WorldWideScience

Sample records for von dissektionsmembranen durch

  1. Modellierung von Preiserwartungen durch neuronale Netze

    OpenAIRE

    Heinemann, Maik; Lange, Carsten

    1997-01-01

    Das Papier untersucht, wie Erwartungsbildung mit Hilfe neuronaler Netze modelliert werden kann. Die Grundlage bildet ein Cobweb-Modell, in dem Firmen Preiserwartungen auf Basis eines Feedforward-Netzes bilden.Zunächst wird anhand von Simulationen gezeigt, daß Firmen durch neuronale Erwartungsbildung approximativ rationale Erwartungen bilden können. Im Gegensatz zur Hypothese rationaler Erwartungen ist dafür die Kenntnis des relevanten Modells nicht mehr erforderlich, lediglich Beobachtungen d...

  2. Expression von Blutgruppenantigenen durch humane mesenchymale Stammzellen

    OpenAIRE

    Schüle, Michael Christian

    2013-01-01

    Die vorliegende experimentelle Arbeit befasst sich mit der Untersuchung der Expression von Blutgruppenantigenen durch humane mesenchymale Stammzellen (MSC) aus dem Knochenmark. Der Fokus lag hierbei auf den klinisch bedeutsamen Antigenen A, B, H, Rhesus-D, -C, -c, -E, -e, RhAG, K, k, Jka, Jkb und DARC. Die Expression wurde systematisch auf Genom-, Transkriptom- und Proteinebene evaluiert. Alle untersuchten MSC Populationen exprimierten FUT1, RHCE, KEL und Kidd (HUT11) mRNA. mRNA der AB0-Gl...

  3. Aktivierung von Makrophagen durch Maillard-Produkte mit Aminoreduktonstruktur

    OpenAIRE

    Wühr, Andrea

    2010-01-01

    Durch Zubereitung oder Lagerung von Lebensmitteln, aber auch in vivo reagieren in der Maillard-Reaktion reduzierende Zucker mit Aminen, Aminosäuren oder Proteinen zu einer komplexen Mischung an Maillard-Produkten. Noch ungeklärt ist bislang in wie weit sich der Verzehr dieser Produkte positiv oder negativ auf die Gesundheit des Menschen auswirkt. Aufgrund vieler erwünschter sensorischer Eigenschaften dieser Produkte (braune Farbe, Geschmack und Aroma), werden bedeutende Mengen durch die Nahru...

  4. Behandlung von Cybermobbing durch die Soziale Arbeit in der Schule

    OpenAIRE

    Dill, Irina; Wahl, Lisa

    2015-01-01

    Gegenstand dieser Arbeit ist die Behandlung von Cybermobbing durch die Soziale Arbeit in der Schule. Cybermobbing ist eine neuere Form von schulischer Gewalt und verlangt nach neuen Formen der Beratung und Intervention der Sozialen Arbeit in der Schule. Anhand einer Literaturrecherche gehen die Autorinnen Lisa Wahl und Irina Dill der Frage nach, inwiefern die Soziale Arbeit in der Schule Cybermobbing behandeln kann. Die Konzipierung der Sozialen Arbeit in der Schule fundiert primär auf dem Bu...

  5. Innovation im Mittelstand am Beispiel Der Senkung Von Mobilitätskosten Durch Schwarmintelligenz"

    Science.gov (United States)

    Fischer, Hieronymus

    Die zunehmende Vernetzung von Einzelsystemen im Fahrzeug wird durch den Einsatz weiterer Kommunikationsverbindungen (CAR2X-Kommunikation) zu einer hierarchischen Struktur führen, die den Austausch von Informationen zwischen einer Vielzahl von verteilten heterogenen Subsystemen auf mobilen und stationären Plattformen ermöglicht. Die primären Ziele einer solchen Vernetzung von Cyber-Physical Systems sind die Bereitstellung neuer Dienste im Fahrzeug, die Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie die effektive Steuerung der weiter wachsenden Verkehrsströme.

  6. Zur Aufnahme und Bindung von U(VI) durch die Grünalge Chlorella vulgaris

    OpenAIRE

    Vogel, Manja

    2011-01-01

    Uran kann sowohl durch geogene als auch anthropogene Vorgänge in die Umwelt gelangen. Dazu zählen natürliche Uranerzvorkommen und deren Leaching sowie die Auswaschung von Uran aus den Hinterlassenschaften des ehemaligen Uranerzbergbaus. Die Aufklärung des Verhaltens von Uran in der Geo- und Biosphäre ist für eine Risikoabschätzung des Migrationsverhaltens von Radionukliden in der Umwelt notwendig. Algen sind in der Natur weit verbreitet und die wichtigste Organismengruppe in den aquatischen L...

  7. Nichtkovalenter Aufbau von Nanostrukturen durch Nutzen aus koordinationschemischer Methoden und von Wasserstoffbrückenbindungen

    NARCIS (Netherlands)

    Huck, Wilhelm T.S.; Hulst, A.J.R.L.; Timmerman, P.; van Veggel, F.C.J.M.; Reinhoudt, David

    1997-01-01

    Rosetten, die durch Wasserstoffbrückenbindungen zusammengehalten werden (rechts), können aus komplexchemisch hergestellten Metallodendrimeren synthetisiert werden. Somit werden zwei orthogonale, nichtkovalente Wechselwirkungen (Metall-Ligand- und Wasserstoffbrückenbindungen) zum Aufbau dieser

  8. Retrospektive Bestimmung der elektromagnetischen Exposition durch analoge Rundfunksender im Rahmen von KiSS

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. Philipp

    2007-06-01

    Full Text Available Im Rahmen einer epidemiologischen Fall-Kontroll-Studie zur Untersuchung eines möglichen Zusammenhangs zwischen der Häufigkeit kindlicher Leukämien und elektromagnetischer Strahlung (,,KiSS" – Kindliche Leukämien und Expositionen in der Umgebung von hochfrequenten Sendestationen soll die Exposition durch leistungsstarke analoge Rundfunksender retrospektiv (Zeitraum 1982–2003 quantifiziert werden. Die zu betrachtenden Sendernetze für AM-Hörfunk, FM-Hörfunk und analoges Fernsehen unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Modulationsart und der von den Einzelsendern abgestrahlten Leistung, sondern auch in der Netzkonfiguration und den je nach Wellenbereich verschiedenen Strahlungseigenschaften der Sendeantennen. Damit sind bei diesen drei Rundfunkdiensten sowohl die absolute Größe als auch die räumliche Struktur der hervorgerufenen Exposition verschieden. Es wird dargelegt, wie die für die Prognose der Rundfunkversorgung verwendeten Rechenverfahren zur Modellierung der Feldstärke für die Modellierung der Exposition herangezogen und durch Kontrollmessungen validiert werden und wie trotz Wahrung der Vertraulichkeit der dabei unabdingbar zu verwendenden Senderbetriebsdaten eine unerwünschte Beeinflussung der Studienergebnisse durch die Senderbetreiber ausgeschlossen wird.

  9. Optimization of sewage treatment plants through adjustment of the acid capacity; Optimierung von Klaeranlagen durch Saeurekapazitaetseinstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbst, B.; Soelter, K. [Bundesverband der Deutschen Kalkindustrie e.V., Koeln (Germany)

    1999-07-01

    In many areas with soft water (low water hardness), variations of degradation behaviour are noted in the biological cleaning of municipal and industrial waste water. The use of acidic precipitation agents and processes of biological ammonium oxidation (nitrification) reduce the acid capacity of water. Addition of lime in different forms can prevent this drop in acid capacity. As a new development in this field, lime hydrate can be added in dry form. This form of application dispenses with some of the elements normally installed at sewage treatment plants. Several examples demonstrate the advantages offered by this technique, especially the need for less metal salts to eliminate phosphate. (orig.) [German] In vielen Weichwassergebieten (geringer Wasserhaerte) treten bei der biologischen Reinigung von kommunalen und industriellen Abwaessern Schwankungen des Abbauverhaltens auf. Der Einsatz von sauren Faellmitteln und die Prozesse der biologischen Ammoniumoxidation (Nitrifikation) senken die Saeurekapazitaet des Wassers ab. Durch die Zugabe von Kalk in verschiedenen Dosierformen kann die Saeurekapazitaetsabsenkung verhindert werden. Eine neue Entwicklung auf diesem Gebiet ist die Trockendosierung von Kalkhydrat. Wesentliche Teile der sonst installierten Anlagentechnik sind bei dieser Art der Dosierung nicht mehr notwendig. Anhand von mehreren Beispielen wird erlaeutert, welche Vorteile dieses Verfahren bieten kann, insbesondere bei der Einsparung von Metallsalzen zur Phosphatentfernung. (orig.)

  10. Processing of maize plants by rotary kiln pyrolysis; Veredlung von Maispflanzen durch Pyrolyse im Drehrohrreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, W.; Wiest, W. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Thermische Energietechnik

    1996-12-31

    The fuel quality of maize plants is to be characterized by short, elementary and thermonalysis. The plants will be pyrolyzed in order to facilitate transport and storage. The formal kinetic parameters of three parallel reactions describing solid matter decomposition are defined by means of TG-DSC, and the reaction enthalpy is measured. Pyrolysis experiments in a rotary kiln converter in the kg range show a strong dependence of the product spectrum on process temperature. In particular, the pyrolysis gas yield increases with temperature at the expense of pyrolysis oil and water. (orig) [Deutsch] Zur energetischen Nutzung von Kulturpflanzen wird die brennstofftechnische Charakterisierung von Maispflanzen durch Kurz-, Elementar- und Thermoanalyse durchgefuehrt. Zur Reduzierung des Aufwands fuer Transport und Lagerung sollen die Pflanzen pyrolysiert weren. Mit Hilfe der TG-DSC werden formalkinetische Parameter von drei Parallelreaktionen zur Beschreibung der Feststoffzersetzung bestimmt und die Reaktionsenthalpie gemessen. Pyrolyseversuche in einem Drehrohrreaktor im Kilogramm-Massstab ergeben eine starke Abhaengigkeit des Produktspektrums von der Prozesstemperatur. Insbesondere steigt die Pyrolysegasausbeute auf Kosten der Bildung von Pyrolyseoel und Wasser mit der Temperatur stark an. (orig)

  11. Modulation of macrophage functions by heavy metals; Modulation von Makrophagen-Funktionen durch Schwermetalle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herder, C. [Diabetes-Forschungsinstitut an der Heinrich-Heine-Universitaet Duesseldorf (Germany)

    1999-07-01

    The investigations showed that the LPS/IFN{gamma}-induced production of mediators by bone marrow macrophages was affected more significantly by PbCl{sub 2} in NOD mice, which are prone to autoimmunodiabetes, than in C57BL/6 mice. In NOD mice, the release of TNF{alpha} was enhanced by PbCl{sub 2} while the release of NO, PGE{sub 2}, MCP-1 and IL-12(p40) was decreased. The secretion of IL-12(p70) and IL-10 remained unmodulated. The PbCl{sub 2}-induced modulation of the pattern of secernated mediators can be interpreted as a shift towards an APC1 and maybe even a Th1 phenotype. The reduction of NO production in the presence of PbCl{sub 2} is assumed to be caused by the less pronounced expression of the gene of inducible NO synthase as the volume of specific mRNA measurable by RT-PCR was reduced. The enhanced production of TNF{alpha} is assumed to be due to an effect of PbCl{sub 2} on the protein kinase C dependent signal transducetion pathways. The hypotheses of a contribution of the expression of certain mHC molecules to the reactivity with PbCl{sub 2} could not be validated. The findings illustrate the immunomodulatory properties of the environmental pollutant PbCl{sub 2} and also the particular sensitivity of NOD mice. [German] In der vorliegenden Arbeit konnte gezeigt werden, dass die LPS/IFN{gamma}-induzierte Produktion von Mediatoren durch Knochenmarksmakrophagen aus genetisch zum Autoimmundiabetes praedisponierten NOD-Maeusen deutlich staerker durch Bleichlorid (PbCl{sub 2}) beeinflusst werden kann als bei C57BL/6-Maeusen. Bei NOD-Maeusen wurde die Freisetzung von TNF4{alpha} durch PbCl{sub 2} erhoeht, die Freisetzung von NO, PGE{sub 2}, MCP-1 und IL-12(p40) erniedrigt. Nicht moduliert wurde die Sekretion von IL-12(p70) und IL-10. Die durch PbCl{sub 2} ausgeloeste Modulation des Musters sezernierter Mediatoren kann als Verschiebung in Richtung eines APC1- und in der Folge moeglicherweise auch eines Th1-Phaenotyps gedeutet werden. Die Reduktion der NO

  12. Konstruktion, Aufbau und Erprobung einer Einzelionen-Bestrahlungsapparatur und Untersuchung der Inaktivierung von Sporen von bacillus subtilis durch einzelne sehr schwere Ionen (Z $>$ 27) in Abhängigkeit vom Stossparameter

    CERN Document Server

    Weisbrod, U

    1988-01-01

    Konstruktion, Aufbau und Erprobung einer Einzelionen-Bestrahlungsapparatur und Untersuchung der Inaktivierung von Sporen von bacillus subtilis durch einzelne sehr schwere Ionen (Z $>$ 27) in Abhängigkeit vom Stossparameter

  13. Untersuchungen zur Anwendbarkeit und Validität von In-vitro-Methoden bezüglich der Inhibition von Cytochrom-P450-Enzymen durch Arzneipflanzenextrakte

    OpenAIRE

    Frank, Andreas

    2009-01-01

    Um Arzneimittelwechselwirkungen von Arzneistoffen sowie neuen Arzneistoffkandidaten zu vermeiden, werden zur Abschätzung des Interaktionsrisikos so genannte In-vitro-Interaktionsstudien durchgeführt. Hierfür werden vor allem Mikrotiterplatten-basierte Fluoreszenz- und LC/MS-Methoden verwendet. Das Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Anwendbarkeit und Validität dieser In-vitro-Methoden bezüglich der Inhibition von CYP-Enzymen durch Arzneipflanzenextrakte. Die in dieser Arbeit erhaltene...

  14. Multiple benefits through intelligent combination. Economic inventory optimization through the use of photovoltaics; Mehrfachnutzen durch intelligente Kombination. Wirtschaftliche Bestandsoptimierung durch Nutzung von Photovoltaik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2013-10-15

    By installing a PV system the roof areas are additionally used for power generation. To ensure the operability permanently, they must be carefully planned, built and maintained. Based on three demonstration examples it is shown how inventory optimization can be achieved by maintaining high quality standards (tennis hall Oberthal and Ottweiler, warehouse roof of the building material dealer Lauer). [German] Durch die Installation einer PV-Anlage werden die Dachflaechen zusaetzlich zur Energiegewinnung genutzt. Um die Funktionsfaehigkeit dauerhaft zu gewaehrleisten, muessen sie sorgfaeltig geplant, gebaut und gewartet werden. Anhand von drei Demonstrationsbeispielen (Tennishalle Oberthal und Ottweiler, Lagerhallendach des Baustoffhaendlers Lauer) wird gezeigt, wie die Bestandsoptimierung unter Einhaltung hoher Qualitaetsstandards geloest werden kann.

  15. [Peter von Brackel. Christlich Gesprech von der grawsamen Zerstörung in Lifland durch den Muscowiter vom 58. Jar her geschehenn...] / Stefan Donecker

    Index Scriptorium Estoniae

    Donecker, Stefan, 1977-

    2015-01-01

    Arvustus: Christlich Gesprech von der grawsamen Zerstörung in Lifland durch den Muscowiter vom 58. Jar her geschehenn: auch ihren Ursachen mit einer kurtzen Predig und Vermanung, wie beid, Gotlosenn unnd Frommen, diese schreckliche Mutation fruchtbarlich behertzigen und ihnen zu Nutz machen sollen: durch Timannum Brakel Livoniensem, der Gemeine Christi vonn der Augsburgischen Confession Prediger zu Anttorf einfeltig gestellet unnd inn Druck verfertiget = Darstellung der Geschichte Livlands vor und während des "Livländischen Krieges" bis 1578 in gereimter Dialogform und Prosa von dem Prediger und Geschichtsschreiber Timann Brakel : Originaltext und Übersetzung ins Hochdeutsche mit Kommentaren, Ergänzungen, Bildern und dem Lebenslauf des Timann Brakel. (Beiträge zur baltischen Geschichte, 19). Verlag Harro von Hirschheydt. Wedemark 2012

  16. Hydrogen production by absorption-assisted steam gasification of biomass; Wasserstoffherstellung durch absorptionsunterstuetzte Wasserdampf-Vergasung von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marquard-Moellenstedt, T.; Pichler, P.; Specht, M. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany); Michel, M.; Berger, R.; Hein, K.R.G. [Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen, Univ. Stuttgart (Germany); Hoeftberger, E.; Rauch, R.; Hofbauer, H. [Technische Univ. Wien, Inst. fuer Verfahrentechnik und technische Biowissenschaften, Wien (Austria)

    2004-07-01

    A wood gasification process is presented for continuous production of a raw gas with a hydrogen content of nearly 70 mol-%. For gas production from biomass - e.g. for fuel synthesis, gas supply to the public grid, or electric power generation -, gasification processes are suited which produce high-quality product gas by means of internal gas conditioning. One of these, the AER process (Absorption Enhanced Reforming), is presented here. In this process, CO2 is separated inside the reactor by means of an absorption agent. The resulting product gas has a high concentration of hydrogen and low concentrations of CO and CO2. CO2 absorption shifts the reaction equilibria in the direction of the desired products and also provides heat for the endothermal reactions. (orig.) [German] In diesem Beitrag wird ein Holzvergasungsprozess vorgestellt, mit dem durch Primaermassnahmen die kontinuierliche Produktion eines Rohgases mit einem Wasserstoffanteil von nahezu 70 mol-% gelang. Fuer die Gaserzeugung aus Biomasse zur Kraftstoffsynthese, Gaseinspeisung oder Verstromung eignen sich Vergasungsverfahren, die durch interne Gaskonditionierung ein Produktgas hoher Qualitaet liefern. Ein Ansatz hierfuer ist der AER-Prozess (Absorption Enhanced Reforming). Bei diesem wird das waehrend der Wasserdampfvergasung bzw. Dampfreformierung entstehende CO{sub 2} durch ein Absorptionsmittel im Reaktor abgetrennt, so dass ein Produktgas mit hohem Wasserstoffgehalt und geringen Anteilen an CO und CO{sub 2} resultiert. Durch die CO{sub 2}-Absorption werden nicht nur die Reaktionsgleichgewichte in Richtung der gewuenschten Produkte verschoben, sondern auch die Waerme fuer die endothermen Reaktionen aufgebracht. (orig.)

  17. Guidance of interventions in subintimal recanalization and fenestration of dissection membranes using a novel dual-lumen intravascular ultrasound catheter; Steuerung der Interventionen bei subintimaler Rekanalisation und Fenestration von Dissektionsmembranen durch einen neuartigen zweilumigen intravaskulaeren Ultraschallkatheter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kickuth, R.; Ludwig, K.C.; Triller, J. [Dept. Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin, Inst. fuer Diagnostische Interventionelle und Paediatrische Radiologie, Inselspital (Switzerland); Do, D.D.; Husmann, M.; Baumgartner, I. [Dept. Herz und Gefaesse DHGE, Klinik und Poliklinik fuer Angiologie (Switzerland)

    2006-09-15

    Purpose: To evaluate the feasibility and effectiveness of IVUS-guided puncture for gaining controlled target lumen reentry in subintimal recanalization of chronic iliac/femoral artery occlusions and in fenestration of aortic dissections. Materials and Methods: Between 5/2004 and 12/2005 12 consecutive patients (7 male, 5 female; mean age 64.6{+-}12.0 years) with chronic critical limb ischemia and ischemic complications of aortic dissection were treated using the Pioneer trademark catheter. This 6.2-F dual-lumen catheter combines a 20-MHz IVUS transducer with a pre-shaped extendable, hollow 24-gauge nitinol needle. This coaxial needle allows real-time IVUS-guided puncture of the target lumen and after successful reentry a 0.014'' guidewire may be advanced through the needle into the target lumen. 7 patients were treated for aortic dissection and 5 patients (with failed previous attempts at subintimal recanalization) for chronic arterial occlusion. Patients with aortic dissection (5 type A dissections, 2 type B dissections) had developed renal ischemia (n=2), renal and mesenteric ischemia (n=2), or low extremity ischemia (n=3). Patients with chronic arterial occlusions (2 common iliac artery occlusions, 3 superficial femoral artery occlusions) experienced ischemic rest pain (n=4), and a non-healing foot ulcer (n=1). Results: The technical success rate using the Pioneer catheter was 100%. The recanalization/fenestration time was 37{+-}12 min. Procedure-related complications did not occur. In 10 cases a significant improvement of clinical symptoms was evident. One patient with aortic dissection and ischemic paraplegia required subsequent surgical intervention. One patient had persistent ischemic rest pain despite successful recanalization of a superficial femoral artery occlusion. (orig.)

  18. Kompositmaterialien auf Basis von aluminiumhaltigen Trägern und faujasitischen Zeolithen durch in situ Aufkristallisation

    OpenAIRE

    Schwab, Andreas

    2014-01-01

    Zeolithe werden in vielen technischen Prozessen als Katalysatoren eingesetzt. Ein besonders wichtiges Beispiel ist die Verwendung von Zeolith im FCC-Verfahren, dem Fluid Catalytic Cracking. Bei diesem Verfahren werden hochsiedende Erdölfraktionen in kurzkettige Wertprodukte gespalten. Der zeolithische Katalysator wird dabei als Pellet in einem Wirbelschichtverfahren eingesetzt. Das katalytische Kracken, die katalytische Verbindungsspaltung von Kohlenwasserstoffen, ist somit eine zentrale Meth...

  19. Kompetenzentwicklung durch Mentoring an Schulen : die Förderung von Soft Skills

    OpenAIRE

    Rohlfs, Carsten

    2012-01-01

    "Seit Mitte der 1990er Jahre hat sich in der Bundesrepublik Deutschland eine Vielzahl zumeist außerschulisch initiierter Schülerhilfe-Projekte etabliert, die den Anforderungen und Belastungen insbesondere sozial benachteiligter Schülerinnen und Schüler mit Formen des Mentoring begegnen möchten. Im Mittelpunkt dieser Initiativen stehen stets einzelne Kinder bzw. Jugendliche, die im Rahmen einer intensiven Eins-zu-Eins-Betreuung durch externe Mentoren - vorwiegend Studierende des Faches Erziehu...

  20. Retrospektive Analyse von Zufallsbefunden, die bei Patienten mit kutanem malignen Malignom durch (18) F-Fluordeoxyglucose-PET/CT erhoben wurden.

    Science.gov (United States)

    Conrad, Franziska; Winkens, Thomas; Kaatz, Martin; Goetze, Steven; Freesmeyer, Martin

    2016-08-01

    Bei der (18) F-Fluordeoxyglucose-Positronenemissionstomographie/Computertomographie (FDG-PET/CT) ergeben sich häufig Zufallsbefunde. In der vorliegenden Studie konzentrierten wir uns auf mittels FDG-PET/CT erhaltene Zufallsbefunde bei Patienten mit kutanem Melanom und überprüften deren Relevanz hinsichtlich weiterer diagnostischer Maßnahmen und Interventionen. Die Krankenakten von 181 konsekutiven Melanom-Patienten wurden retrospektiv ausgewertet, um das Management von Zufallsbefunden zu dokumentieren. Der Schwerpunkt lag dabei auf den histologischen Befunden. Bei 33 von 181 (18 %) Patienten lagen 39 relevante Zufallsbefunde vor, und zwar im Kolorektalbereich (n = 15 Patienten), in der Schilddrüse (n = 8), der Prostata (n = 2), dem Bewegungsapparat (n = 2), in Lymphknoten (n = 2), der Parotis (n = 1), den Mandeln (n = 1), den Nieren (n = 1) und der Gallenblase (n = 1). Bei 25 Patienten schlossen sich weitere diagnostische Verfahren an, wobei in 21 Fällen ein klinisches Korrelat nachgewiesen wurde. Bei 16 von 21 Patienten ergab sich eine Neoplasie, darunter fünf maligne Läsionen (vier Kolonkarzinome und ein Prostatakarzinom). Die Malignome wurden frühzeitig diagnostiziert und in der Mehrzahl der Fälle erfolgreich entfernt. Der Einsatz der FDG-PET/CT als Routine-Diagnostik wird in den Leitlinien empfohlen und ist indiziert bei malignem Melanom ab Stadium IIC. In dieser Studie wurden auf effektive Weise ansonsten nicht erkannte Krebserkrankungen, insbesondere Kolonkarzinome, detektiert. In den meisten Fällen war eine frühe Intervention möglich. Zufallsbefunde durch FDG-PET/CT sollten, unter Berücksichtigung des Zustands und der Wünsche des Patienten, mit den geeigneten diagnostischen Maßnahmen abgeklärt werden. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  1. Reduction of diesel engine emissions through the recirculation of cooled exhaust gas; Senkung von Diesel-Emissionen durch Rueckfuehrung von gekuehltem Abgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lutz, R. [Behr GmbH und Co., Stuttgart (Germany). Entwicklungsteam Abgaswaermeuebertrager

    1997-09-01

    More stringent exhaust regulations for diesel engines which will come into force in Europe (Euro III, 1999) and the USA (2004) will necessitate new methods of reducing emissions, one of which entails the recirculation of cooled exhaust gas. By this process, a certain volume of the exhaust gas is bled off upstream of the turbine, cooled by the engine coolant and remixed with the combustion air down-stream of the intercooler. By contrast with other methods of exhaust gas purification, such as a lean-NO{sub x} catalytic converter, this process needs no second activating agent, such as urea, and, in comparison with a modification of the combustion process, only slightly more fuel. The heat transfer system developed by Behr, which uses the engine coolant to cool the exhaust gas, is capable of withstanding the high temperatures and pressures in the forward section of the exhaust system, is resistant to the sulphuric acid in diesel condensation and, despite its compact design, exhibits a low level of flow resistance. Its exceptional cooling capacity is achieved by a new heat transfer system employing `winglet` turbulence generators. These reduce deposits of soot and other particles on the walls of the heat exchanger to a considerable extent, thereby contributing to its long-term efficiency. (orig.) [Deutsch] Durch die Einfuehrung neuer, strengerer Abgasvorschriften fuer Dieselmotoren 1999 in Europa und 2004 in den USA ruecken neue Techniken zur Emissionssenkung ins Blickfeld. Eine davon ist die gekuehlte Abgasrueckfuehrung, die eine Emissionssenkung bei nur minimalem Anstieg des Kraftstoffverbrauchs erlaubt. An den Waermeuebertrager fuer solch ein System werden hinsichtlich kompakter Bauweise und Leistung, Temperaturbestaendigkeit, Verschutzungs-Unempfindlichkeit und Korrosionsbestaendigkeit hohe Anforderungen gestellt. Der von Behr entwickelte Abgas-Kuehlmittel-Waermeuebertrager erfuellt diese Anforderungen und zeichnet sich durch eine hohe Leistungsdichte aus. Dies

  2. Reducing available amounts of heavy metals in contaminated soils by adding iron oxides. Final report; Verringerung der Bioverfuegbarkeit von Schwermetallen in kontaminierten Boeden durch Zugabe von Eisenoxiden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pluquet, E.; Mueller, I.

    1998-02-01

    This project was part of a German-French research co-operation and investigated the practicability to immobilize heavy metals by adding iron oxides to contaminated soils (harbour sediment, bracky marsh contaminated by emission of a zinc/lead smelter, alluvial Gley soil contaminated by mining activity). Pot and field trials were carried out using three different soils. Five iron bearing materials were added to the soil (1% pure Fe in soil dry matter): Red mud from Al-industry, Fe-precipitation sludge from drinking water treatment, bog iron ore, unused steel shot and steel shot waste from surface treatment of rolled steel plates. When mixed with the soil NH{sub 4}NO{sub 3} and DTPA extractable amounts of heavy metals and uptake by plants was markedly reduced. It was demonstrated that precipitated Fe-bearing sludge from drinking water treatment was a very effective material reducing the NH{sub 4}NO{sub 3} soluble amounts by 40-50% (DTPA 30-40%) in the pot tests while the uptake by plants was reduced by 40% and more. Heavy metals were strongly bound in a fixed order Cd>Pb>Zn>Cu and stayed immobilized until the end of project. Heavy metals were immobilized to a certain extent in field trials, but less effect was observed on concentration in plants and soil extracts compared with the pot tests. In practice the treatment should exceed the 1% pure Fe tested and the application should more homogeneously affect the soil layer where the plant roots mainly grow. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen eines deutsch-franzoesischen Projektverbundes wurde die Moeglichkeit der Immobilisierung von Schwermetallen in kontaminierten Boeden durch gezielte Zufuhr von Eisenoxiden untersucht. Die praxisorientierten Untersuchungen wurden in Gefaess- und Feldversuchen mit drei unterschiedlichen Boeden (Spuelfeldboden aus Hafenschlick, immissionsbelastete Brackmarsch, durch Bergbau belasteter Auenboden) ausgefuehrt. Dazu wurden fuenf eisen(oxid)haltige Materialien (Rotschlamm aus der Al

  3. Beeinflussung der Maximalkraft und der lokalen Muskelausdauer durch die Einnahme von Magnesium und Tetrazepam

    OpenAIRE

    Krich-Gruschwitz, Brita Stephanie

    2009-01-01

    In den vergangenen Jahren wurde in der Sportmedizin wiederholt diskutiert, ob eine zusätzliche Magnesiumeinnahme zu einer Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit führt. In diesem Zusammenhang wurden bisher nur wenige Studien veröffentlicht, die die Einflussnahme von Magnesium auf die Maximalkraft und die lokale Muskelausdauer untersuchten. Diese ergaben außerdem keine einheitlichen Ergebnisse. Unabhängig davon ist in der Sportmedizin verschiedentlich der kurzfristige Einsatz von zentra...

  4. Nitrate removal through combination of nanofiltration and electrocatalysis; Nitratentfernung durch Kombination von Nanofiltration und Elektrokatalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roehricht, M.; Stadlbauer, E.A.; Happel, H. [Fachhochschule Giessen (Germany). Zentrum fuer Umwelttechnik

    1999-07-01

    In a new process combination, nitrate-containing ground water is first of all separated by nanofiltration into a concentrate stream (some 25 %) and a largely nitrate-free permeate (75 %). Then the enriched nitrate in the concentrate is converted into nitrogen by means of electrocatalytic nitrate reduction. Whereas, in nanofiltration, a concentration takes place, electrocatalytic nitrate reduction is a process by which nitrate is converted into elemental nitrogen and, thus, removed. Nanofiltration is a membrane separating process making use of 'open' reverse osmosis membranes, which are characterized by high flow but also reduced retention. (orig.) [German] In einer neuen Verfahrenskombination wird das nitrathaltige Grundwasser zuerst durch Nanofiltration in einen Konzentratstrom (ca. 25%) und ein weitgehend nitratfreies Permeat (75%) aufgeteilt. Im Konzentrat wird dann mittels Elektrokatalytischer Nitratreduktion (EKN) das angereicherte Nitrat zu Stickstoff umgewandelt. Waehrend bei der Nanofiltration eine Aufkonzentrierung erfolgt, wird durch die Elektrokatalytische Nitratreduktion das Nitrat in elementaren Stickstoff umgewandelt und so entfernt. Die Nanofiltration ist ein Membrantrennverfahren, bei dem 'offene' Umkehrosmosemembranen eingesetzt werden, die einen hohen Fluss aber auch eine verminderte Rueckhaltung aufweisen. (orig.)

  5. Möglichkeiten zur Steigerung der Biegetragfähigkeit von Beton- und Stahlbetonbauteilen durch den Einsatz textiler Bewehrungen - Ansatz für ein Bemessungsmodell

    OpenAIRE

    Bösche, Anna

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden die Möglichkeiten zur Traglaststeigerung von Beton- und Stahlbetonbauteilen unter Biegebeanspruchung durch das Verstärken mit textiler Bewehrung experimentell untersucht. Nach einer ausführlichen Recherche alternativer Techniken zur Querschnittsergänzung hinsichtlich der jeweiligen Beschichtungstechnologie, Anwendbarkeit und des Bemessungsmodells wird das Verstärken mit textilbewehrtem Beton als ein vorteilhaftes Verfahren deutlich herausgestellt. Ein weitere...

  6. Die alpha-Untereinheiten von Ionenkanälen assemblieren durch eine Tetramerisierung von Coiled-Coils

    OpenAIRE

    Jenke, Marc

    2006-01-01

    Der spannungsabhängige Kaliumkanal EAG1 besitzt eine carboxyterminale 40 Aminosäuren lange Domäne, die für die Assemblierung von vier alpha-Untereinheiten zu einem funktionellen Kanal verantwortlich ist. Die Zielsetzung dieser Arbeit war zunächst die Analyse der Sekundärstruktur dieser Assemblierungsdomäne, sowie die Identifikation weiterer Ionenkanäle, die im Carboxyterminus eine strukturelle Homologie zur Assemblierungsdomäne des EAG1- Ionenkanals zeigen. Darüber hinaus sollten Aussagen übe...

  7. Advantages of variable-speed operation of hydraulic turbo-engines; Vorteile durch den drehzahlvariablen Betrieb von hydraulischen Stroemungsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harbort, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    The performance of current hydraulic turbo-engines in the variable speed sector is monitored and judged. The study covers radial and axial engines as well as Pelton turbines. Variable-speed operation of hydraulic turbo-engines can be realized by means of different combinations of electrical rotating machines and frequency converters. The operating range of the frequency converter plays an important role in the optimization of performance and is taken into account. The smoothness of run of reaction turbines and their cavitation performance can be enhanced by speed regulation. But above all, efficiency is more or less substantially enhanced during partial load or in the case of greatly varying heights of drop. The latter holds true also of Pelton turbines. (orig.) [Deutsch] Das Betriebsverhalten der gaengigen hydraulischen Stroemungsmaschinen wird in Hinblick auf den drehzahlvariablen Betrieb erfasst und beurteilt. Die Untersuchung erfolgt fuer Radialmaschinen, Axialmaschinen und Peltonturbinen. Der drehzahlvariable Betrieb hydraulischer Stroemungsmaschinen kann mit verschiedenen Kombinationen von elektrischen Maschinen und Frequenzumrichtern realisiert werden. Der Arbeitsbereich des Frequenzumrichters spielt eine wichtige Rolle fuer die Optimierung des Betriebsverhaltens und wird beruecksichtigt. Bei Ueberdruckturbinen kann man durch Drehzahlregelung eine groessere Laufruhe sowie ein guenstigeres Kavitationsverhalten erreichen. Vor allem aber sind im Teillastbereich oder bei stark schwankenden Fallhoehen mehr oder weniger grosse Wirkungsgradgewinne erzielbar. Das letztere gilt auch fuer Peltonturbinen. (orig.)

  8. Optimization of heating fuel furnaces by additives; Optimierung von Heizoelfeuerungsanlagen durch Additive

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jungbluth, H.; Hornig, M.; Lohmann, G.

    1997-10-01

    Additives for light heating oil are reliable and economical solutions for the user improving the fuel characteristics. The following effects can be managed by the use of additives: - Improvement of cold flow properties - improvement of stability against ageing/metal ions and microorganism - improvement of combustion. Especially multipurpose additives with a combination of the mentioned additive effects are chosen. Ageing of middle distillates (light heating oil) is based on a summary of different effects. Responsible for ageing are the crude oil quality, the refinery process and storage conditions. For this reason no single ingredient (mono compound additives) is able to give a sufficient control of ageing for all commercial available middle distillates. Multipurpose additives (e.g. antioxidant agents and metal deactivators and combustion improver) with a broad working spectra are the better alternative. The Rancimat-method is an easy quick test which has a very slight standard deviation and gives good and reproducible results. (orig./SR) [Deutsch] Heizoel EL-Additive sind fuer den Verbraucher zuverlaessige und wirtschaftliche Problemloeser, die den Brennstoff anforderungsgerecht optimieren. Mit Additiven lassen sich folgende Eigenschaften des Heizoels erreichen: - Fliessverbesserung - Stabilitaetsverbesserung gegenueber Alterungs/Metallionen und Mikroorganismen - Verbrennungsverbesserung. Insbesondere Multipurpose-Additive, Kombinationen der o.g. Additiveffekte, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. die Stabilitaet von Mitteldestillaten (Heizoel EL) ist nicht nur von den Lagerbedingungen, sondern auch von der Herkunft des Rohoels und den beim Blendung verwendeten Raffinerieschritten, d.h. den verschiedenen Verarbeitungsverfahren abhaengig. Daraus folgt, dass einzelne Wirksubstanzen allein nicht zur Beherrschung der Stabiliaet ausreichend sind, d.h. das `Additiv` fuer alle handelsueblichen Mitteldestillate gibt es nicht. Kombinationsadditive (z

  9. Biosorption of heavy metals by immobilized microalgae; Biosorption von Schwermetallen durch immobilisierte Mikroalgen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilke, A.; Bunke, G.; Goetz, P.; Buchholz, R. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Bioverfahrenstechnik

    1999-07-01

    . Durch geeignete Versuche muessen die verschiedenen Stofftransportwiderstaende (Filmwiderstand, Diffusionswiderstand im Innern der Partikel) voneinander entkoppelt werden, damit eine Bestimmung derselben ermoeglicht wird. (orig.)

  10. Redifferentiation of dedifferentiated thyroid carcinomas by retinoic acid; Redifferenzierung von entdifferenzierten Schilddruesenkarzinomen durch Retinsaeure

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koerber, C.; Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Simon, D. [Evangelisches Krankenhaus Bethesda Gemeinnuetzige GmbH, Duisburg (Germany). Klinik fuer Allgemein- und Viszeralchirurgie; Schmutzler, C.; Koehrle, J. [Wuerzburg Univ. (Germany). Medizinische Poliklinik, Abt. Molekulare Innere Medizin

    2001-12-01

    In a pilot study patients with advanced thyroid cancer and without therapeutic options were treated with 13-cis-retinoic acid at a dosage of 1.5 mg/kg BW/day over 5 weeks before radioiodine therapy. Parameters of the therapeutic effect were serum thyroglobulin levels, radioiodide uptake, and tumor size prior to and after retinoid treatment. In total a response was seen in 19 out of 50 fully evaluated patients (38%). Response to retinoid therapy did not always correlate with increased radioiodide uptake so that other direct antiproliferative effects have to be assumed. The encouraging results of the study and the low rate of side effects with good tolerability of retinoids suggest and justify a further study with altered inclusion criteria such as repeated radioiodine therapies with a constant or increasing tumor maker level and stable or decreasing radioiodine uptake as well as a mixed radioiodine uptake with a sufficient uptake in some tumor lesions and lacking in others. (orig.) [German] In einer Therapiepilotstudie wurden Patienten mit fortgeschrittenem Schilddruesenkarzinom ohne weitere therapeutische Option mit 13-cis-Retinsaeure in einer Dosierung von 1,5 mg/kg KG/Tag ueber 5 Wochen vor einer Radiojodtherapie vorbehandelt. Als Parameter fuer einen Therapieeffekt galten der Thyreoglobulinspiegel sowie die Radiojodaufnahme und Tumorgroesse vor und nach Retinsaeurebehandlung. Bei insgesamt 19 von insgesamt 50 auswertbaren Patienten (38%) konnte ein Ansprechen auf die Therapie festgestellt werden. Dabei wies ein Therapieeffekt nicht immer eine Korrelation mit einer Zunahme des Radiojod-Uptakes auf, sodass direkte antiproliferative Effekte der Retinsaeure angenommen werden muessen. Die ermutigenden Ergebnisse der Studie und die geringe Nebenwirkungsrate der Retinoide ermoeglichen und rechtfertigen eine weitere Studie mit geaenderten Einschlusskriterien wie wiederholte Radiojodtherapien bei im Verlauf konstantem oder ansteigendem Tumormarkerspiegel und stabilem

  11. Inhibition of hydrate formation by kinetic inhibitors. Literature study; Inhibierung von Erdgashydraten durch kinetische Inhibitoren. Literaturstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eberhardt, E.; Meyn, V.; Rahimian, I. [Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    2000-04-01

    The aim of this study was to represent the state-of-the art of the inhibition of gas hydrates. Corresponding to recent publications the kinetic inhibition was considered in particular. Special inhibitors were validated using a set of criteria derived from different experimental test methods. Best results were obtained by the application of terpolymer VC-713 especially in relation to nucleation and crystal growth, followed by PVCap (polyvinylcaprolactame) and THI (threshold hydrate inhibitor), the chemical structure of which is derived from the antifreeze glycopeptids of antarcitc winter flounder. (orig.) [German] Die vorliegende Literaturstudie gibt den derzeitigen Stand der Kenntnis zur Inhibierung von Gashydraten wieder. Entsprechend der neueren Literatur wird insbesondere auf die kinetische Inhibierung eingegangen. Zur Beurteilung der verschiedenen Inhibitoren werden Bewertungskriterien zur Validierung der mit unterschiedlichen Untersuchungsmethoden erzielten experimentellen Ergebnisse angegeben. Anhand dieser Vorgehensweise zeigte sich, dass mit dem Terpolymer VC-713 die besten Ergebnisse, insbesondere im Hinblick auf Keimbildung und Wachstum, erzielt werden konnten. Sehr gute Ergebnisse wurden auch mit dem Polyvinylcaprolactam (PVCap) und den aus den Antigefrierpeptiden der antarktischen Winterflunder abgeleiteten Threshold Hydrate Inhibitoren (THI) erhalten. (orig.)

  12. Optimizing customer contact management to bolster loyalty and profitability. Optimizing specifically quality of service and cost; Loyalitaet und Profitabilitaet von Privat- und Gewerbekunden durch optimiertes Kundenkontaktmanagement steigern. Servicequalitaet und Kosten zielgerichtet optimieren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hillebrand, S.; Fratzke-Weiss, B.; Handschuh, M.; Muench, U.; Kreuz, W. [A.T. Kearney Management Consultants, Frankfurt/Main (Germany)

    2003-09-08

    Building on the sales strategy, the customer care center's processes, systems, and organization can be optimized in a focused way. Based on the set of success factors described by the authors private and commercial customers' value can be increased significantly. (orig.) [German] Eine klar definierte Vertriebsstrategie ist von elementarer Bedeutung, um das Kundenkontaktmanagement so auszurichten, dass es maximalen Wert fuer das Unternehmen generiert. Ausgehend von der Vertriebsstrategie koennen die Prozesse, die Systeme und die Organisation von Customer Care Centern zielgerichtet optimiert werden. Durch die Beruecksichtigung der von den Verfassern beschriebenen Erfolgsfaktoren kann der Wert von Privat- und Gewerbekunden dabei signifikant gesteigert werden. (orig.)

  13. Der Einfluss von CD55 auf die Komplementaktivierung durch einen IgG3 Antikörper gegen den epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor

    OpenAIRE

    Rösner, Thies

    2015-01-01

    Durch die Bindung von C1q an zielzellgebundene Antikörper wird die klassische komplementabhängige Lyse oder CDC (engl. complement dependent cytotoxicity, CDC) initiiert. Im Vergleich mit den übrigen IgG-Isotypen besitzt IgG3 eine größere Flexibilität und eine stärkere Fähigkeit, C1q zu binden Interessanterweise induzieren IgG3 Antikörper verglichen nicht konsequenterweise eine bessere CDC. Auf Grund dieser widersprüchlichen Daten war das Ziel dieser Arbeit, die molekularen Eigenschaften einer...

  14. Properties of polymer-silver nanocomposites fabricated by co-sputtering; Eigenschaften von Polymer-Silber-Nanokompositen hergestellt durch Co-Sputtern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, Ulrich

    2006-07-01

    In this thesis polymer-metal nanocomposites were fabricated by simultaneous sputtering of silver and polymers from two independent magnetron sputtering sources. By the netted structure and the dielectric properties PTFE is suited for the use as matrix material. The metal content of the composite films was determined via the measurement of EDX intensities. The size of the nanoparticles was determined by means of TEM and XRD and lies in the range of 10 nm. The composite materials show at the percolation limit a sudden transition of the properties from polymer- to metal-like behaviour. The specific resistance decreases in a range between 35 and 40 % silver content by at least nine orders of magnitude. The optical properties change with the metal content. The absorption caused by plasmon resonance, which has at small filling degrees its maximum at about 000 nm and has an intense yellow colour of the composite material as consequence shifts with increasing silver content to longer wavelengths. The difference in the optical.behaviour of the nanocomposites and the pure polymers can be used for the fabrication of Bragg reflectors. Small changes in the metal content can in the polymer-silver nanocomposites in the range of the percolation threshold effect a drastic change in ther properties, by which applications as sensors are thinkable. [German] In dieser Arbeit wurden Polymer-Metall-Nanokomposite durch gleichzeitiges Sputtern von Silber und Polymeren aus zwei unabhaengigen Magnetron-Sputterquellen hergestellt. Durch die vernetzte Struktur und die dielektrischen Eigenschaften eignet sich PTFE zur Verwendung als Matrixmaterial. Der Metallgehalt der Kompositfilme wurde ueber die Messung von EDX-Intensitaeten ermittelt. Die Groesse der Nanopartikel wurde mit Hilfe von TEM und XRD bestimmt und liegt im Bereich von 10 nm. Die Kompositmaterialien zeigen an der Perkolationsgrenze einen schlagartigen Uebergang der Eigenschaften vom polymer- zum metallaehnlichen Verhalten. Der

  15. Rezension von: Ulf Gebken, Söhnke Vosgerau (Hg.: Fußball ohne Abseits. Ergebnisse und Perspektiven des Projekts ‚Soziale Integration von Mädchen durch Fußball‘. Wiesbaden: Springer VS 2014.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Robert Claus

    2014-12-01

    Full Text Available Seit 2006 wurden im Rahmen des vom Deutschen Fußball-Bund durchgeführten Modellprojektes „Soziale Integration von Mädchen durch Fußball“ an über 200 Standorten Schul-AGs in sogenannten Brennpunktbezirken aufgebaut. Im vorliegenden Sammelband beleuchten die Autor/-innen ausführlich die Funktion von Sport für die pädagogische Kompetenzvermittlung. Zudem erbringen sie einen umfassenden Projektbericht und leisten ein Plädoyer für die Modernisierung des Verhältnisses zwischen Schule und Vereinen, Lehrplan und Ehrenamt. Somit stellt das Buch, wie auch das Projekt, einen enorm wichtigen Beitrag zur Geschlechtergerechtigkeit im Sport dar. Gleichzeitig jedoch liest sich eine Reihe an Texten etwas zu sperrig für den Bericht einer Praxisforschung, und Begriffe im Feld der ‚Integration’ bleiben schwammig.

  16. Performance improvement of SBR sewage systems by a combined process of activated sludge biology and swirlable biofilm biology. Final report; Erhoehung der Reinigungsleistung von SBR-Klaeranlagen durch verfahrenstechnische Kopplung von Belebtschlammbiologie mit verwirbelbarer Biofilmbiologie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koch, T.

    2002-07-01

    In this combined process, the integration of swirlable biofilm biology increases the biomass per unit volume, which leads to better utilisation of the available space, a higher degree of purity of the effluents, and shorter aeration cycles. The anoxic-anaerobic stages can be shortened significantly. Further, the combined process has a favourable effect on the ratio between sedimentation space and useful volume for effluent exchange. The available biomass and the space requirements for sedimentation are relatively constant, and the process requirements are thus easier to calculate. (orig.) [German] Das Ziel sollte durch die verfahrenstechnische Kopplung von Belebtbiologie mit frei beweglicher Biofilmbiologie erreicht werden. Durch die zusaetzliche Nutzung verwirbelbarer Biofilmbiologie wird - ohne wesentliche Inanspruchnahme von Beckenvolumen - die Biomasse pro Volumeneinheit erhoeht und somit eine groessere Raumbelastung, eine weitergehende Reinigung des Abwassers, kuerzere Belueftungszyklen und eine effektivere Nutzung des Beckenvolumens erreicht. Die anoxisch-anaeroben Verfahrensschritte koennen deutlich verkuerzt werden. Ausserdem wird das Verhaeltnis zwischen Sedimentationsraum und Nutzvolumen fuer den Abwasseraustausch guenstig beeinflusst. Die verfuegbare Biomasse und der zur Sedimentation erforderliche Raum sind relativ konstant und somit verfahrenstechnisch besser kalkulierbar. (orig.)

  17. Fluchen und Flamen, um ein Mann zu sein? Die Verknüpfung von Geschlecht und Sprache durch Vorurteile

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicola Döring

    2001-11-01

    Full Text Available Die hier besprochene Monographie der Linguistin Anja Gottburgsen beschäftigt sich theoretisch und empirisch mit sprachbezogenen Geschlechterstereotypen, also mit unseren Vorstellungen darüber, ob und wie Männer und Frauen jeweils in spezifischer und distinkter Weise sprachlich kommunizieren. Im Theorieteil der Arbeit wird der aktuelle Stand der soziolinguistischen und sozialpsychologischen Diskussion zu Geschlecht, Sprachverhalten und Stereotypisierung kritisch referiert und die Bedeutung von sprachbezogenen Geschlechterstereotypen erläutert. Im empirischen Teil berichtet die Autorin die Ergebnisse von drei Fragebogen-Studien mit deutschsprachigen Studierenden. Es zeigt sich, dass bei Studierenden unabhängig von Geschlecht und Geschlechtsrollenorientierung stereotype Vorstellungen über das sprachliche Verhalten von Männern und Frauen verbreitet sind.

  18. Erfassung von Kleinsäugern durch Schüler:Ein Unterrichtsprojekt zum Erlernen biologischer Methoden-Kompetenzen

    OpenAIRE

    Grümme, T. (Tobias); Schröer, T. (Thomas)

    2003-01-01

    Mit Schülern einer 9. Klasse der Werner-von-Siemens Realschule (Gladbeck) sind in dem Landschaftsschutzgebiet „Wittringer Wald“ bei Gladbeck die dort vorkommenden Kleinsäu- gerarten erfasst worden. Die Daten sind von landesweitem Interesse und dienen der Erstel- lung eines Verbreitungsatlasses einheimischer Säugetierarten. Bei dem Natur begegnenden Projekt konnten die Schüler neben der Erweiterung ihrer Artenkenntnis methodische Kompetenzen erlangen, die für exaktes biologisches Arbeiten uner...

  19. Die Nachhaltigkeitsziele oder Sustainable Development Goals : Chance für die Umsetzung von Menschenrechten in und durch Deutschland

    OpenAIRE

    Kercher, Julia; Mahler, Claudia

    2015-01-01

    Im September 2015 werden die Staats- und Regierungschefs aller UN-Mitgliedstaaten in New York zusammenkommen, um die Sustainable Development Goals (SDGs) zu verabschieden. Die SDGs sollen zu nachhaltigem Fortschritt in wirtschaftlichen, sozialen und in ökologischen Fragen führen. Die SDGs werden – anders als die Millennium Development Goals (MDGs) – für alle Länder gleichermaßen gelten. Damit sind die SDGs nicht nur durch die deutsche Außen- und Entwicklungspolitik, sondern auch vor ...

  20. Die Inkompatibilität von Jahresabschlußprüfung und Unternehmensberatungen durch Wirtschaftsprüfer

    OpenAIRE

    Richter, Martin

    2009-01-01

    Inhalt: 1. Problemstellung 2. Auswirkungen von Unternehmensberatungen auf die faktische Unabhängigkeit 2.1. Die Gründe für eine Beeinträchtigung der faktischen Unabhängigkeit 2.2. Einflußfaktoren für die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß einer Unabhängigkeitsbeeinträchtigung 3. Auswirkungen von Unternehmensberatungen auf die wahrgenommene Unabhängigkeit 3.1 . Beschreibung der Untersuchung 3.2. Ergebnisse der Untersuchung 4. Schlußfolgerungen 4.1.Grundfragen zur Auslegung des Ausschlußtatbesta...

  1. Prävention von Cybermobbing und Reduzierung aggressiven Verhaltens Jugendlicher durch das Programm Medienhelden : Ergebnisse einer Evaluationsstudie

    OpenAIRE

    Schultze-Krumbholz, Anja; Zagorscak, Pavle; Wölfer, Ralf; Scheithauer, Herbert

    2014-01-01

    "'Medienhelden' stellt eine der ersten evaluierten Interventions- und Präventionsmaßnahmen gegen Cybermobbing dar. Es bietet eine Langversion (IGL) über zehn Wochen und eine Kurzversion (IGK) von einem Tag. In der vorliegenden Studie wurden die Effekte mit den Werten einer Kontrollgruppe (KG) ohne Intervention verglichen. Längsschnittliche Daten (vor und sechs Monate nach der Intervention) von insgesamt 590 Schülerinnen und Schülern (M=13.30 Jahre, SD=0.96 Jahre; 51.7% Mädchen, 46.1% Jungen) ...

  2. The production of MMC materials by explosive compression. Final report; Herstellung von MMC-Werkstoffen durch Explosivverdichtung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettger, W.; Pruemmer, R.

    1996-12-31

    In the context of the project, the ability to produce aluminium reinforced with steel fibres, SiC fibres and C fibres by the process of explosive compression was proved. Of the systems examined, the compound material steel fibre-aluminium has advanced most and is securely managed for components with small dimensions. (MM) [Deutsch] Im Rahmen des Vorhabens konnte die Herstellbarkeit von Stahlfaser-, SiC-Faser- und C-Faser-verstaerktem Aluminium mit dem Verfahren der Explosivverdichtung nachgewiesen werden. Von den untersuchten Systemen ist der Verbundwerkstoff Stahlfaser-Aluminium am weitesten fortgeschritten und wird fuer Bauteile kleinerer Abmessungen sicher beherrscht. (MM)

  3. Substitution of wastes for fuels and raw materials in high-temperature processes; Substitution von Brennstoffen und Rohstoffen durch Abfaelle in Hochtemperaturprozessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik; Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    burning processes in the cement industry. To do justice to the steel and iron industry it also deals with fuel substitution in a natural gas fired cokeless cupola furnace. [Deutsch] Die energetische und die stoffliche Verwertung von Abfaellen ist ein bereits seit langem diskutiertes Thema. Dabei interessieren zunaechst die Fragestellungen im Zusammenhang mit dem jeweils spezifischen Einsatz wie z.B. bei der Co-Verbrennung von Klaerschlamm in Kraftwerksfeuerungen, der Substitution von Primaerbrennstoffen durch Kunststoffabfaelle beim Brennprozess in der Zementindustrie usw. Darueber hinaus wird weiter der Vergleich der jeweiligen Anwendung untereinander sowie die Gegenueberstellung mit den zum Stand der Technik gehoerenden thermischen Abfallbehandlungsverfahren diskutiert. Diese Verfahrensvergleiche muessen selbstverstaendlich unter Einbeziehung aller insgesamt erforderlichen Aufwendungen an Zusatzstoffen und Zusatzenergie mit gleichen Randbedingungen durchgefuehrt werden. Dabei sind u.a. die sich aus den spezifischen Eigenschaften der Abfallstoffe fuer den jeweiligen Anwendungsfall ergebenden Besonderheiten zu beruecksichtigen. Das betrifft insbesondere die Auswirkungen einer Substitution von Primaerbrennstoffen durch Ersatzbrennstoffe aus Abfaellen (Sekundaerbrennstoffe) z.B. bei einem Brennprozess auf die Waermeuebertragungsbedingungen, die Stroemungsverhaeltnisse und damit zusammenhaengend auf die Temperaturverteilungen, den Guttransport und den spezifischen Energieaufwand. Ersatzbrennstoffe muessen sich sowohl aus stofflicher Sicht als auch aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht fuer eine Substitution eignen. In dem vorliegenden Beitrag wird insbesondere auf die Anforderungen an Abfaellen, die zur Substitution von Primaerbrennstoffen dienen aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht eingegangen. Hierzu werden zunaechst kurz einige wesentliche Gesichtspunkte der Waermeuebertragung in Feuerungen und Industrieoefen eroertert. Wichtig fuer die Bewertung einer

  4. Spezifische Spaltung von RNA-Dinucleotiden durch eine synthetische dreikernige Metall(II)-Phosphodiesterase auf Calix[4]aren-Basis

    NARCIS (Netherlands)

    Molenveld, P.; Engbersen, Johannes F.J.; Reinhoudt, David

    1999-01-01

    Große Geschwindigkeitssteigerung und beachtliche Spezifität für Nucleobasen in der katalytischen Umesterung von RNA-Dinucleotiden werden mit dem Calix[4]aren-Enzymmimetikum 1-Zn3 beobachtet (gezeigt ist das Computermodell des Komplexes mit dem Dinucleotid GpG). Die höhere Aktivität für GpG gegenüber

  5. Instruments. Climate protection of reduction of no-load losses in electric appliances and equipment; Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten. Instrumente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rath, U.; Hellmann, R. [Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und Oekologische Konzepte GbR (eboek), Tuebingen (Germany); Moehring-Hueser, W.; Wortmann, K.; Bregas, J. [Energiestiftung Schleswig-Holstein, Kiel (Germany); Mordziol, C. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    1999-12-01

    Two studies on the subject of 'Climate Protection through Reduction of No-load Losses in Electric Applicances and Equipment' have been performed on behalf of the German Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety and the German Federal Environmental Agency. The first study, carried out by the Tuebingen-based engineering bureau eboek, has been published in the Federal Environmental Agency's TEXTE series (Texte 45/97, 2{sup nd} edition, 1998). It was the starting point for a multitude of activities among them two information campaigns carried out in 1998 and 1999 that were funded by the Federal Ministry for the Environment and the German Section of the Friends of the Earth (BUND). The study also served as a basis for decisions taken by the German Bundestag and the Bundesrat (Council of Constituent States). The second study on the subject was carried out by the engineering bureau eboek and Energiestiftung Schleswig-Holstein. Building on the results obtained in the first study, it presents estimates of relevant data for the European Union and examines various approaches for possible measures to reduce no-load losses as to their suitability. The studies impressively show that effective climate protection can be achieved in all relevant sectors, and in many cases even save costs. The results are detailed below. (orig.) [German] Im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Umweltbundesamtes wurden zwei Studien zum Thema: 'Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten' durchgefuehrt: Die erste, vom Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und oekologische Konzepte (eboek), Tuebingen, earbeitete Studie wurde in der Reihe TEXTE des UBA veroeffentlicht (Texte 45/97, 2. Auflage 1998). Sie bildete den Ausgangspunkt fuer eine Vielzahl von Aktivitaeten, unter anderem zwei vom Bundesumweltministerium finanzierte und vom Bund fuer Umwelt und

  6. Die Bevolkerung von Banat, Siebenburgen, Ober- und Niederungarn erlautert in Briefen, die Ignaz von Born im Jahr 1770 auf seiner Reise durch die oben genannten Gebiete geschrieben hat

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marinel Ovidiu Koch-Tufiş

    2011-12-01

    Full Text Available In 1770, Ignaz von Born - a famous mineralogist, mountain expert and imperial mine official – undertook a journey in the rural mountain areas from Banat, Transylvania, Lower and Upper Hungary. During this journey, Born wrote 23 letters, which will be published in a book from 1774. His main observations and descriptions are related to the geological and mineralogical aspects, mines and smelters. As a convinced supporter of the mercantilist theory (which considers the population as an important element for economic growth and financial strength of a country, in his letters Born pays a special attention to the inhabitants of the visited regions, especially the mining areas. This last aspect is the subject of analysis in this article. Born does not extend his attention to people from all visited regions. His preoccupation is focused especially on the inhabitants of Banat, which was organized as a domain of the Habsburg Crown. There is a little information on population of Transylvania, and less on people of Lower and Upper Hungary. The data sent by Born through those 23 letters are critically analyzed and interpreted in this article. They are also combined with information about the inhabitants of these regions, as they appear in other works or documents of the eighteenth - century.

  7. Partizipative medienpädagogische Aktionsforschung. Methodologische Überlegungen anlässlich einer Untersuchung der Medienkompetenz von und durch SchülerInnen an Neuen Mittelschulen in Wien aus Sicht des Theorie-Praxis-Problems.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Swertz

    2015-12-01

    Full Text Available Für die Medienpädagogik ist wie für jede Pädagogik das Theorie-Praxis-Problem relevant. Im Beitrag wird partizipative Aktionsforschung als Methode zur Gestaltung von Theorie-Praxis-Korrelationen untersucht. Dazu wird zunächst das Theorie-Praxis-Problem als Relation der Korrelationen zwischen Theorie und Praxis in Forschungs- und Unterrichtsmethoden bestimmt. Anschließend wird durch Interpretationen von Theorien zur partizipativen Aktionsforschung und von Daten aus einem Projekt untersucht, ob die Relation von Forschung und Unterricht so gestaltet werden kann, dass zu souveränen Akten in solidarisch-libertären Gemeinschaften aufgefordert wird. Die Ergebnisse zeigen, dass dies möglich und die Methode also medienpädagogisch relevant ist. As for any education, the theory-practice transformation problem is relevant for media education. In this paper, participatory action research is investigated as a method to design the correlation of theory and practice. To do so, the theory-practice problem is understood as the relation of the correlations between theory and practice in research and teaching methods. Subsequently, it is researched if the relation of research and teaching can be designed to call for sovereign acts in solidary-libertarian communities. The research is conducted by interpreting participatory action research theories and project data. It is shown that it is possible to call for sovereign acts. Thus the suggested method can be considered as relevant for media education.

  8. Climate protection by reducing the emissions of greenhouse gases in households and the tertiary sector through climate-conscious behaviour. Vol. 1; Klimaschutz durch Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich Haushalte und Kleinverbrauch durch klimagerechtes Verhalten. Bd. 1. Private Haushalte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brohmann, B.; Cames, M.

    2000-06-01

    The aim of the project was to identify areas in households and the tertiary sector in which changes in behaviour could result in energy conservation and thus a reduction of greenhouse gas emissions, and to quantify the potentials for 1995, 2005 and 2020. A second focus was on the analysis and evaluation of programmes and instruments to realise the potentials. With literature evaluation, expert interviews, and a household servey potentials and further technical development have been identified. In sum, behavioural measures can contribute to the CO2 reduction by 64 million tons in 1995 in households and 27 in the commercial sector in which the potential decreases to 18 million tons in 2020 due to the autonomous technical development. Adequate promotion programmes can help to realise 20-30% of the potential by 2020. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war, im Sektor private Haushalte und Kleinverbrauch Bereiche zu identifizieren, in denen Verhaltensaenderungen zur Energieeinsparung fuehren koennen, und diese Potenziale fuer 1995, 2005 und 2020 zu quantifizieren. Darauf aufbauend waren Programme und Instrumente zur Umsetzung aufzuzeigen und zu bewerten. Gestuetzt auf Literaturrecherchen und Expertengespraeche wurden Einzelpotenziale, Rahmenbedingungen, Entwicklungstrends in der Technik und im Ausstattungsgrad ermittelt. Insgesamt koennten Verhaltensmassnahmen im Haushaltssektor die CO2-Emissionen im Basisjahr 1995 um 64 Mio, im Kleinverbrauch um 27 Mio t vermindern. Bis 2020 bleibt dieses Potenzial im Haushaltssektor in etwa gleich. Im Kleinverbrauch sinkt es infolge der autonomen Technikentwicklung auf 18 Mio t ab. Durch geeignete Programme koennen bis 2020 etwa 20-30% des Potenzials erreicht werden. (orig.)

  9. Validierung der Wirksamkeitsprüfung für Clostridium tetani Impfstoffe ad usum veterinarium durch den direkten Nachweis von Tetanus-Antitoxin im Zieltier mittels ELISA

    OpenAIRE

    Roßkopf, Ute

    2007-01-01

    Die dargelegten Ergebnisse zur Validierung einer neuen Wirksamkeitsprüfung von Tetanus-Impfstoffen resultieren aus umfangreichen Feldstudien, durchgeführt mit neun unterschiedlichen Impfstoffen für das Pferd sowie acht Impfstoffen für das Schaf. Insgesamt wurden 102 Pferde und 82 Schafe entsprechend den Angaben in der Gebrauchsinformation immunisiert. Blutentnahmen fanden nach einem vorgegebenen Schema von bis zu zwei Jahren nach der ersten Impfung statt. Die Impfstoffe waren entweder monoval...

  10. Behandlungsergebnisse polytraumatisierter Patienten der Chirurgischen Universitätsklinik Tübingen im Zeitraum 2002 / 03 unter besonderer Berücksichtung von Verletzungsschutz durch Airbag und Sicherheitsgurt

    OpenAIRE

    Presler, Jan Onno

    2008-01-01

    Diese Arbeit untersucht präklinische und klinische Aspekte bei Verkehrsunfallopfern. Im Rahmen des Qualitätsmanagements werden die Behandlungsergebnisse von in den Schockraum eingelieferten Patienten ermittelt und mit früheren Untersuchungen an der UKT und anderen Kliniken verglichen. Unter Berücksichtigung der zunehmenden Gurtnutzung, der serienmäßigen Pkw-Ausstat¬tung mit Airbag und ABS-Bremssystemen sowie Stabilisierungsprogrammen lassen sich Veränderungen von Verletzungsschwere, Verletzun...

  11. Standardkonforme systemübergreifende Nutzung virtueller Patienten durch Umsetzung des MedBiquitous Virtual Patient Standards am Beispiel von CAMPUS

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Haag, Martin

    2009-02-01

    Full Text Available Einleitung: Aufgrund der immer kürzer werdenden Liegezeiten von Patienten in den Universitätskliniken stehen immer weniger „echte“ Patienten für den Einsatz in der Lehre zur Verfügung. Virtuelle Patienten können in diesem Kontext als sinnvolle Ergänzung des Ausbildungsprogramms gesehen werden. Gleichwohl ist die Erstellung von virtuellen Patienten (VP sehr aufwändig und deshalb kommt in letzter Zeit verstärkt der Wunsch auf, einmal erstellte virtuelle Patienten hochschulübergreifend, idealerweise auch systemübergreifend, in verschiedenen Lernumgebungen nutzen zu können. Eine Möglichkeit hierzu bietet das derzeit laufende eViP-Projekt [1]. Der Artikel versucht, die Schwierigkeiten bei der Entwicklung des beim eViP verwendeten MedBiquitous Virtual Patient Standard [2] zum Austausch virtueller Patienten, aber auch dessen Umsetzung im fallbasierten Trainingssystem CAMPUS [3], näher zu beleuchten. Methoden: Der MedBiquitous Virtual Patient Standard soll den Austausch zwischen unterschiedlichen VP-Systemen sicherstellen. Um den Austausch von virtuellen Patienten zwischen verschiedenen Systemen zu ermöglichen, müssen in einem ersten Schritt eigene virtuelle Patienten in den MedBiquitous Virtual Patient Standard exportiert und wieder importiert werden können. In einem zweiten Schritt ist der Im- und Export von virtuellen Patienten fremder Systeme vorgesehen. Ergebnisse: Alle beteiligten Partner beschäftigen sich derzeit noch mit dem Im- und Export eigener virtueller Patienten. Hierbei durchläuft der sich noch in der Entwicklung befindende Standard aktuell mehrere Iterationsschritte. Diskussion: Ein Standard zum Austausch von virtuellen Patienten ist nur sinnvoll, wenn mehrere Partnersysteme einen akzeptablen Im- und Export von virtuellen Patienten in diesen Standard anbieten. Aufgrund der didaktisch unterschiedlichen Ansätze und Konzepte der einzelnen Systeme wird ein Austauch von virtuellen Patienten jedoch nur mit

  12. Finanzierungsprobleme des Mittelstandes durch Basel II?

    OpenAIRE

    Eggert, Rolf; Bös, Dieter; Paffenholz, Guido; Kolbeck, Christoph D.

    2002-01-01

    Der Mittelstand befürchtet durch die Neufassung der Baseler Eigenkapitalrichtlinien für Kreditinstitute Finanzierungsschwierigkeiten. Welche Bedeutung haben Bankkredite gegenwärtig bei der Finanzierung mittelständischer Unternehmen? Wird es als Folge von Basel II zu einer Kreditverknappung kommen?

  13. Lignin removal from paper mill wastewaters in sequencing batch reactors (SBR) by adsorption to the sludge; Entfernung von Lignin aus Papierfabrikabwaessern in Sequencing-Batch-Reaktoren (SBR) durch Schlamm-Adsorption

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schiegl, C.; Kriebitzsch, K.; Helmreich, B.; Wilderer, P.A. [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl und Pruefamt fuer Wasserguete- und Abfallwirtschaft

    1997-11-01

    Lignin is known to be poorly biodegradable. During the mechanical pulp lignin gets dissolved in the water because of high temperatures and pressures. By biological treatment of mechanical pulp wastewater the amount of lignin is decreased. Experiments about lignin adsorption were carried out in a lab scale batch-test with different sludge ages to clarify whether lignin is removed from the waste water by biodegradation or by adsorption to the activated sludge. By carrying out pyrolysis-gas chromatography/mass spectrometry (pyGC/MS) the amount of lignin was quantified for the different sludges. Up to 30 weight percent of lignin could be adsorbed to the activated sludge which proves the excellent adsorption properties of the activated sludge. The adsorbed quantity of lignin depends on the sludge age which results in a higher adsorptive capacity of the sludge at lower sludge ages than at higher ones. A total removal of the lignin from the wastewater could be reached if there was a satisfying high content of sludge for total lignin adsorption or a relatively low amount of lignin in the influent. (orig.) [Deutsch] Lignin gilt als biologisch schwerabbaubar. Beim Holzschliffprozess wird aufgrund der hohen Temperaturen und Druecke Lignin im Wasser geloest. Durch die biologische Reinigung von Holzschliffabwasser in Sequencing-Batch Reaktoren (SBR) kann die Menge an geloestem Lignin reduziert werden. Um zu klaeren, ob Lignin biologisch metabolisiert wird oder aber lediglich durch Adsorption an Schlamm aus dem Abwasser entfernt wird, werden Batch-Versuche zur Adsorption des Lignin im Labormassstab mit verschiedenen Schlammaltern durchgefuehrt. Mit Hilfe der Pyrolyse-Gaschromatographie/Massenspektrometrie (pyGC/MS) wird der Lingingehalt der einzelnen Schlaemme quantifiziert. Der Belebtschlamm erweist sich dabei als hervorragendes Adsorbermaterial, an dem sich Lignin mit bis zu 30 Gewichtsprozent adsorbieren laesst. Die Adsorptionskapazitaet der einzelnen Schlaemme sinkt mit

  14. Die von Dr. Th. Herzog auf seiner zweiten Reise durch Bolivien in den Jahren 1910 und 1911 gesammelten Pflanzen. Teil IV

    NARCIS (Netherlands)

    Herzog, Th.

    1918-01-01

    Auf Bäumen in der Quebrada de las Pavas, um 1900 m ü. M. (HERZOG no. 1835, blühend im März 1911); im Tal von Pocona, um 2800 m ü. M. (HERZOG no. 2020, blühend im April 1911). Verbr.: Brasilien, Peru, Bolivien, Nordargentinien.

  15. Elimination of volatile aromatic and chloroaromatic hydrocarbons by means of adsorption and decomposition on activated carbon during in situ remediation using passive systems; Eliminierung von leichtfluechtigen chlorierten, aromatischen und chloraromatischen Kohlenwasserstoffen durch Adsorption und Abbau auf Aktivkohle bei der in situ Sanierung durch passive Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lorbeer, H.; Werner, P. [Technische Univ. Dresden, Inst. fuer Abfallwirtschaft und Altlasten, Pirna (Germany); Mueller, A.; Tiehm, A. [DVGW- Technologiezentrum Wasser (TZW), Abt. Umweltbiotechnologie und Altlasten, Karlsruhe (Germany)

    2004-07-01

    , 1,2-cis-Dichlorethen und Vinylchlorid) und der BTEX-Aromaten (Benzen, Toluen). Ein wesentlicher Vorteil eines biologisch aktiven Sorptions-Verfahrens ist die simultane Bioregeneration waehrend der Beladung einer Aktivkohle mit Schadstoffen. Es wurde nachgewiesen, dass auch sehr gut sorbierende Verbindungen, wie Monochlorbenzen (MCB) auf der Aktivkohle bioverfuegbar bleiben. Das Kombinationsverfahren Aktivkohle + Biologie bietet gegenueber einem rein biologischem System deutliche Vorteile. Laboruntersuchungen zum Einfluss der Aktivkohle auf den Schadstoffabbau zeigten, dass die Aktivkohle durch seine puffernde Wirkung in der Lage ist, gleichmaessigere Umweltbedingungen fuer die Mikroorganismen zu gewaehrleisten. Zur Behandlung komplexer Mischkontamination wurde in der Pilotanlage und in Laborexperimenten eine sequenziell anaerob/aerobe Betriebsweise realisiert (Abbildung 3.1). In den 2 Reaktorstufen wurde durch die Einstellung der jeweils geeigneten Milieubedingungen der mikrobielle Abbau stimuliert. Die geregelte Dosierung von Auxiliarsubstrat, H{sub 2}O{sub 2} und Nitrat ermoeglichte eine effektive Steuerung der Prozesse. (orig.)

  16. Measurements of size distributions of radon progeny for improved quantification of the lung cancer risk emanating from exposure to radon decay products; Messungen der Groessenverteilungen von Radon-Folgeprodukten zur Verbesserung der Quantifizierung des durch Radonexposition verursachten Lungenkrebsrisikos

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haninger, T.

    1997-12-31

    Anwendung der `Dosiskonversionskonvention` ergeben koennen. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde daher ein spezielles Aerosolspektrometer konzipiert und aufgebaut, mit dem es moeglich ist, die Groessenverteilungen der kurzlebigen Radon-Folgeprodukte im Bereich zwischen 0,5 nm und 10 000 nm zu messen. Das Aerosolspektrometer besteht aus einer dreistufigen Diffusionsbatterie mit Drahtnetzen, einem elfstufigen BERNER-Impaktor und einem Detektorsystem mit zwoelf grossflaechigen Proportionaldetektoren. Aus den gemessenen Groessenverteilungen wurden Dosiskonversionskoeffizienten E/P{sub eq} mit dem PC-Programm RADEP berechnet; RADEP wurde von BIRCHALL und JAMES entwickelt [BIR 94] und beruht auf dem Atemtrakt-Modell der ICRP. Mit E/P{sub eq} wird die effektive Dosis E pro Einheit der Exposition P{sub eq} durch Radon-Folgeprodukte bezeichnet. (orig./MG)

  17. Krank durch Sport: Anorexia athletica

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Friedmann-Bette B

    2012-01-01

    Full Text Available Sportler aus Sportarten, in denen ein geringes Körpergewicht vorteilhaft für die Leistungsfähigkeit ist, gehen oft durch Reduktion der Kalorienzufuhr bei gleichzeitig hohem Energieverbrauch ein erhebliches Energiedefizit ein. Dabei kommt es häufig zu Essstörungen, für die in besonders gefährdeten Sportarten eine Prävalenz von bis zu 80 % berichtet wird und die sich zur Anorexia nervosa oder Bulimia nervosa entwickeln können. Als Folge des Energiedefizits können Konzentrationsänderungen von Stoffwechselhormonen, Störungen der Hypothalamus- Hypophysen-Gonaden-Achse und des Knochenstoffwechsels mit Abnahme der Knochendichte bis hin zur Osteoporose und einem erhöhten Risiko für Stressfrakturen beobachtet werden. Der Symptomkomplex aus Essstörung, sekundärer Amenorrhö und verminderter Knochendichte wird auch als „Female Athlete Triad“ bezeichnet, wobei in den vergangenen Jahren als viertes Symptom eine endotheliale Dysfunktion beschrieben wurde. Die effektivste Therapie ist das Herstellen eines dauerhaften Energiegleichgewichts, wofür eine tägliche Energieverfügbarkeit von mindestens 30 kcal/kg Magergewicht erforderlich ist. Eine hierdurch bedingte Gewichtszunahme kann den Sportlern nicht immer vermittelt werden, weshalb durch eine sorgfältig zusammengestellte Ernährung zumindest auf eine ausreichende Zufuhr von Kalzium, Vitamin D und Eiweiß geachtet werden muss. Oftmals ist die zusätzliche Verabreichung von Kalzium- und Vitamin-D-Präparaten angezeigt sowie eine Östrogensubstitution. Allerdings ist ein orales Kontrazeptivum als einzige Therapie – anders als früher angenommen – nicht ausreichend zur Behandlung oder Vermeidung einer Knochendichteminderung. Zur Prävention der Anorexia athletica sind die Aufklärung der Sportler, Trainer und Betreuer und ein Screening im Rahmen von Sporttauglichkeitsuntersuchungen, vor allem aber auch strukturelle Maßnahmen durch die Sportfachverbände erforderlich (wie zum Beispiel im

  18. Krank durch Sport: Anorexia athletica

    OpenAIRE

    Friedmann-Bette B

    2012-01-01

    Sportler aus Sportarten, in denen ein geringes Körpergewicht vorteilhaft für die Leistungsfähigkeit ist, gehen oft durch Reduktion der Kalorienzufuhr bei gleichzeitig hohem Energieverbrauch ein erhebliches Energiedefizit ein. Dabei kommt es häufig zu Essstörungen, für die in besonders gefährdeten Sportarten eine Prävalenz von bis zu 80 % berichtet wird und die sich zur Anorexia nervosa oder Bulimia nervosa entwickeln können. Als Folge des Energiedefizits können Konzentrationsänderun...

  19. Possible risk and probability of causation of bone and liver cancer due to the occupational alpha-ray exposure of workers at the previous WISMUT Uranium Mining Company; Moegliches Risiko und Verursachungs-Wahrscheinlichkeit von Knochen-und Leberkrebs durch die berufliche Alphastrahlen-Exposition von Beschaeftigten der ehemaligen WISMUT-AG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacobi, W.; Roth, P. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz; Nosske, D. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenhygiene

    1998-03-01

    moegliche Risikobeitrg diskutiert, der durch das Trinken von radioaktivem Grubenquellwaessern verursacht sein koennte. Die resultierenden Risikowerte pro Einheit der Exposition sind im Anhang in Abhaengigkeit von der Zeit nach Exposition aufgelistet. Beispielhaft werden fuer Referenzwerte der Exposition von Untertage-Bergarbeitern das zu erwartende zusaetzliche absolute und relative Strahlenrisiko sowie die daraus folgende Verursachungs-Wahrscheinlichkeit in Abhaengigkeit vom Alter bei Exposition und vom Alter bei Krebsinzidenz dargestellt. In Bezug auf die Latenzzeitverteilung zeigen die Ergebnisse, dass ein konstantes relatives Risikomodell - wie es von UNSCEAR fuer solide Tumore auf Grund der epidemiologischen Daten von den Atombomben-Ueberlebenden abgeleitet wird - im Falle von Knochen- und Leberkrebs durch inkorporierte, alpha-strahlende Radionuklide nicht zutreffend ist. - Abschliessend wird empfohlen, die im vorliegenden Bericht entwickelten Risikomodelle bei der Entscheidung ueber die Anerkennung von Knochen- und Leberkrebs als strahlenbedingte Berufskrankheit (BK Nr. 2402) bei WISMUT-Beschaeftigten anzuwenden. (orig./GL)

  20. Conditioning of waterworks sludge by ultrasonic waves: Development and testing of a semi industrial scale process. Final report; Konditionierung von Wasserwerkschlaemmen durch Ultraschall: Entwicklung und Erprobung einer halbtechnischen Verfahrenstechnologie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spengler, J.; Martin, J.

    1999-04-01

    Untersuchungsgegenstand wurden Modellsuspensionen (Bentonit bzw. Hefe in Wasser) sowie reale Suspensionen aus der Wasserindustrie gewaehlt. Fuer Filterrueckspuelwasser aus der Trinkwasseraufbereitung wurde bei 150 L/h Durchsatz eine Reduktion des Trockenstoffgehalts um 94% erreicht. Flockerschlamm aus der Oberflaechenwasseraufbereitung konnte sowohl im Labor- wie im halbtechnischen Massstab innerhalb von 30 min auf 25% des Ausgangsschlammvolumens eingedickt werden. Ergaenzende Untersuchungen zur ultraschallunterstuetzten Oberflaechenfiltration weisen auf eine Verringerung des Filterwiderstands durch die Wirkung von 3 MHz Stehwellen hin. (orig.)

  1. Construction and modernization of small hydroelectric installations with funding by programmes of the EU. Abstract; Neubau und Modernisierung von Kleinwasserkraftanlagen durch Foerderprogramme der E.U.. Kurzfassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hauck, E. [Ingenieurgesellschaft fuer Wasserbau und Bautechnik mbH, Rheinstetten (Germany)

    1997-12-31

    The report gives a brief introduction into the EU grant programmes since 1984 and explains the philosophy behind them. The current situation regarding grant opportunities for the construction and modernization of small hydroelectric installations is outlined. Hints are given with a view to grant applications. A selection of small hydro power stations supported by grants (since 1984) are described with their economic and technical features. (orig.) [Deutsch] In diesem Beitrag wird eine kurze Einfuehrung in die EU-Foerderprogramme seit 1984 und Erlaeuterungen zu der Programmphilosophie gegeben. Die derzeitige Situation bezueglich der Foerderung von Kleinwasserkraftanlagen fuer Neubauten und Modernisierungsmassnahmen wird dargestellt. Es werden Hinweise zur Stellung eines Foerderantrags beschrieben. Abschliessend erfolgt die Vorstellung einer Auswahl von gefoerderten Kleinwasserkraftanlagen (seit 1984) mit den wirtschaftlichen und technischen Besonderheiten. (orig.)

  2. Interaktive Visualisierung von Strukturmechaniksimulationen

    OpenAIRE

    Sommer, Ove

    2003-01-01

    A) Motivation und Problemstellung Der Computer ist heute eines der wichtigsten Hilfsmittel beim Entwurf und der Entwicklung von Fahrzeugen. Zunächst wurde er von Konstrukteuren für das Computer Aided Design (CAD) von virtuellen Fahrzeugmodellen eingesetzt. Inzwischen ist er in vielen anderen Bereichen der Fahrzeugentwicklung unentbehrlich geworden: der Entwicklungszyklus von Automobilen ist durch die Computer-gestützte numerische Simulation substanziell verkürzt worden. An virtuellen Prot...

  3. E-Learning durch Wissensmanagement bereichern: Impulse von einem umfassenden E-Learning-Verständnis für mediendidaktische Ausbildungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andrea Back

    2002-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Artikel geht der Frage nach, welche Anregungen sich aus der Verbindung von Wissensmanagement (WM und E-Learning für die Zusammenstellung von Lehrinhalten in mediendidaktischen Ausbildungsgängen gewinnen lassen. Ausgangspunkt sind die Anforderungen, welche insbesondere Unternehmen an Absolvierende stellen, die Lehr-/Lernumgebungen mit neuen informations- und kommunikationstechnischen (IKT Medien für Erwachsene planen und gestalten. Die Überlegungen gliedern sich nach den vier Bereichen des E-Learning-Referenzmodells: Strategie, Methoden und Prozesse, Systeme und Technologien sowie Management der Veränderung. Zum einen wird aus diesem umfassenden Verständnis von E-Learning abgeleitet, dass es für mediendidaktisch Tätige wichtig ist, dieses Gesamtbild zu kennen und mindestens ein Verständnis, wenn nicht auch Kompetenzen, in all diesen Aufgabenbereichen zu entwickeln. Zum anderen ist das E-Learning-Referenzmodell als Gliederung geeignet, um zu untersuchen, in welchen Bereichen Wissensmanagement eine Horizonterweiterung für E-Learning darstellt.

  4. Control-technical optimization of topped denitrification through fuzzy control; Regelungstechnische Optimierung der vorgeschalteten Denitrifikation durch Anwendung von Fuzzy-Control

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, U. [Hydroplan Ingenieurgesellschaft, Worms (Germany); Poepel, H.J. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. WAR - Wasserversorgung, Abwassertechnik, Abfalltechnik, Umwelt- und Raumplanung

    1999-07-01

    The present paper describes complex fuzzy systems for controlling nitrogen elimination at plants with topped denitrification. For the design and testing of the fuzzy systems, dynamic simulation calculations and experimental tests were carried out in a semi-technical pilot plant. The controlling fuzzy systems indicate the supposed oxygen values for individual tank areas and the most appropriate partitioning of the activated sludge tank (anoxic/aerobic zone) as a function of the input quantities used. It is established that, with the more flexible control behaviour, a more stable nitrogen elimination and, at the same time, a cut in the amount of air transferred to the system can be attained in comparison with a conventional control. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Beitrags werden komplexe Fuzzy-Systeme zur Regelung der Stickstoffelimination in Anlagen mit vorgeschalteter Denitrifikation vorgestellt. Zum Entwurf und zur Erprobung der Fuzzy-Systeme wurden dynamische Simulationsrechnungen und experimentelle Untersuchungen an einer halbtechnischen Versuchsanlage durchgefuehrt. Die uebergeordneten Fuzzy-Systeme geben in Abhaengigkeit der verwendeten Eingangsgroessen Sauerstoffsollwerte fuer die einzelnen Beckenbereiche und die jeweils guenstigste Aufteilung des Belebungsbeckens (anoxische/aerobe Zone) vor. Die Ergebnisse zeigen, dass durch das flexible Reglerverhalten eine stabilere Stickstoffelimination und gleichzeitig eine Einsparung an eingetragener Luftmenge im Vergleich zu einem konventionellen Regelsystem erreicht werden kann. (orig.)

  5. Improved diagnosis of early cerebral infarct by the combined use of diffusion and perfusion imaging; Verbesserte Diagnostik des fruehen Hirninfarktes durch den kombinierten Einsatz von Diffusions- und Perfusionsbildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Flacke, S.; Keller, E.; Muertz, P.; Textor, J.; Urbach, H.; Traeber, F.; Block, W.; Scheef, L.; Leutner, C.; Pauleit, D.; Schild, H.H. [Radiologische Universitaetsklinik Bonn (Germany); Hartmann, A. [Neurologische Universitaetsklinik Bonn (Germany); Folkers, P.; Gieseke, J. [Philips Medizin Systeme, Best (Netherlands)

    1998-05-01

    Purpose: To evaluate the feasibility and the diagnostic efficacy of multislice diffusion-weighted and perfusion imaging in addition to FLAIR-TSE, T{sub 2}w-GraSE and MR-angiography in the diagnosis of acute stroke. Results: The diagnostic value of diffusion-weighted and perfusion imaging was significantly higher compared with FLAIR-TSE (p=0.0023) and GraSE (p=0.0012) during the first 6 hours. With FLAIR-TSE and GraSE first pathologic changes were seen after 4 hours. We detected perfusion deficit (rCBV<10%) and a corresponding drop of the ADC in all infarcts larger than 1 cm in diameter. Within the area of low rCBV the combined analysis of diffusion and perfusion imaging allows to identify an infarct region with characteristics of a penumbra and one with characteristics of the infarct core. TTP was increased in the surrounding tissue. However, parts of this area were rarely included in the infarct. The final extension of the untreated infarct, as revealed by computed tomography, corresponded well to the perfusion deficit. Conclusions: Early ischaemic cerebral infarcts can be diagnosed with diffusion and perfusion imaging before pathological changes are visualized with other imaging modalities. The compined use may allow to distinguish the infarct core from surrounding, potentially salvageable tissue. (orig./AJ) [Deutsch] Ziel: Pruefung der Aussagekraft von Diffusions- und Perfusionsbildgebung sowie FLAIR-TSE, T{sub 2}-gewichteter GraSE-Sequenz und MR-Angiographie in der Fruehdiagnose des ischaemischen Infarktes. Ergebnisse: Diffusions- und Perfusionsbildgebung erweisen sich in den ersten 6 Stunden der FLAIR-TSE (p=0,0023) und GraSE (p=0,0012) in der Infarktdetektion signifikant ueberlegen. Frueheste Veraenderungen waren mit der FLAIR-TSE und GraSE erst nach 4 Stunden erkennbar. In allen Infarkten groesser als 1 cm fand sich ein reduziertes relatives regionales zerebrales Blutvolumen (relatives rCBV<10%) mit korrespondierendem Abfall des Diffusionskoeffizienten (ADC

  6. Saving of raw materials through recycling of spent catalysts in the chemical production; Rohstoffeinsparung durch Kreislauffuehrung von verbrauchten Katalysatoren aus der chemischen Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hassan, A. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2001-03-01

    entscheidende Rolle in der chemischen Industrie. Sie muessen nach einer begrenzten Lebensdauer ersetzt werden. Die verbrauchten Katalysatoren werden wieder aufbereitet oder entsorgt. Die vorliegende Untersuchung hat zum Ziel, eine Bestandsaufnahme der Industriekatalysatoren in Deutschland zu erstellen. Die Datenakquisition beruht auf veroeffentlichten Daten und eigenen Recherchen. In einem ersten Schritt werden die Katalysatoren nach verschiedenen Kriterien klassifiziert. Die relevanten katalytischen Prozesse werden dann mit den zugehoerigen Katalysatoren identifiziert. Anschliessend werden der Verbrauch und der Verbleib einer Reihe von Katalysatoren ermittelt. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung sind: - Der jaehrliche Katalysatorverbrauch wird (ohne die Mineralsaeurekatalysatoren) auf ca. 39 000 t/a geschaetzt. Dieser setzt sich folgendermassen zusammen: in der Erdoelverarbeitung ca. 12 000 t/a (80% davon Zeolithe), in der chemischen Industrie ca. 15 000 t/a, in der Polymerindustrie ca. 3000 t/a und in den Umweltprozessen ca. 9 000 t/a. - Die Edelmetallkatalysatoren haben einen Anteil am Wert aller Katalysatoren von etwa 40%. Ihre Menge liegt jedoch bei weniger als 3%. Die Edelmetalle werden regelmaessig zurueckgewonnen. Das Traegermaterial wird verwertet oder entsorgt. - Die Nichtedelmetallkatalysatoren stehen mit ca. 20 000 t/a mengenmaessig an erster Stelle. Sie werden nur teilweise wieder aufbereitet. Fuer eine Entscheidung sind wirtschaftliche Kriterien massgeblich, wie z.B. Metallpreis, Metallgehalt, Verunreinigungen usw. Einige Metalle werden oft zurueckgewonnen, wie z.B. Ni, Cr, Mo, Co, and Cu. Das Traegermaterial wird analog zu den Edelmetallkatalysatoren behandelt. - Der Verbrauch von Zeolithen und von anderen Saeure-Basen-Katalysatoren liegt bei ca. 11 000 t/a. Sie werden als verbrauchte Katalysatoren zum groessten Teil in Zementwerken verwertet. - Die Menge an Mineralsaeurekatalysatoren liegt bei ca. 17 000 t/a. Sie werden in der Regel wieder aufbereitet

  7. Einsatz von Nickel-Katalysatoren zum Cracken von Teerprodukten aus der Niederdruckaufkohlung von Stahl mit Ethin

    OpenAIRE

    Mbadinga Mouanda, Gelase

    2009-01-01

    Die Niederdruckaufkohlung von Stahl ist ein modernes Verfahren, das zur Einsatzhärtung von Stahlbauteilen dient. Bei Temperaturen zwischen 900 und 1050 °C und Drücken unter 50 mbar werden Bauteile durch heterogene Pyrolyse von Ethin in einem Ofen einsatzgehärtet. Das während der Pyrolyse erzeugte Abgas enthält aromatische Kohlenwasserstoffe und kann katalytisch behandelt werden. Der Katalysator wird durch Rußablagerung desaktiviert und muss zyklisch durch Verbrennung mit Luft regeneriert werd...

  8. Fracture assessment of laser welde joints using numerical crack propagation simulation with a cohesive zone model; Bruchmechanische Bewertung von Laserschweissverbindungen durch numerische Rissfortschrittsimulation mit dem Kohaesivzonenmodell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheider, I.

    2001-07-01

    This thesis introduces a concept for fracture mechanical assessment of structures with heterogenuous material properties like weldments. It is based on the cohesive zone model for numerical crack propagation analysis. With that model the failure of examined structures due to fracture can be determined. One part of the thesis contains the extension of the capabilities of the cohesive zone model regarding modelling threedimensional problems, shear fracture and unloading. In a second part new methods are developed for determination of elastic-plastic and fracture mechanical material properties, resp., which are based on optical determination of the specimen deformation. The whole concept has been used successfully for the numerical simulation of small laser welded specimens. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird ein Konzept vorgestellt, mit dem es moeglich ist, Bauteile mit heterogenen Materialeigenschaften, wie z.B. Schweissverbindungen, bruchmechanisch zu bewerten. Es basiert auf einem Modell zur numerischen Rissfortschrittsimulation, dem Kohaesivzonenmodell, um das Versagen des zu untersuchenden Bauteils infolge von Bruch zu bestimmen. Ein Teil der Arbeit umfasst die Weiterentwicklung des Kohaesivzonenmodells zur Vorhersage des Bauteilversagens in Bezug auf die Behandlung dreidimensionaler Probleme, Scherbuch und Entlastung. In einem zweiten Teil werden Methoden zur Bestimmung sowohl der elastischplastischen als auch der bruchmechanischen Materialparameter entwickelt, die zum grossen Teil auf optischen Auswertungsmethoden der Deformationen beruhen. Das geschlossene Konzept wird erfolgreich auf lasergeschweisste Kleinproben angewendet. (orig.)

  9. New ways of emission reduction in communal energy management - Reduction of greenhouse gas and other pollutant emission by information management and telematics utilization. Final report; Emissionsminderung durch neue Wege im kommunalen Energiemanagement - Minderung von Treibhausgas- und anderen Schadstoff-Emissionen durch Informationsmanagement und den Einsatz von Telematik. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreibich, R.; Wehnert, T.; Jonuschat, H.; Marinitsch, U. [Technische Fachhochschule Berlin (Germany). Fachbereich 1 - Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften; Joerss, W.; Knoll, M. [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2002-06-01

    The study investigated the application of new information and communication technologies for developing the potentials in communal energy management. The focus was on telematic applications, computer networks, building management, remote control of power generation systems and data transmission systems. [German] In der vorliegenden Studie wurde untersucht, inwieweit der Einsatz von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien dazu beitragen kann, die im kommunalen Energiemanagement (KEM) bestehenden Potentiale zu erschliessen. Dabei lag der Fokus der Untersuchung vor allem auf telematischen Anwendungen, wie vernetzten Computersystemen, Gebaeudeleittechniken zur Fernueberwachung und -steuerung von energietechnischen Anlagen sowie automatisierten Datenuebertragungssystemen. (orig.)

  10. Diagnostic work-up of pulmonary nodules. Management of pulmonary nodules detected with low-dose CT screening; Abklaerung von Lungenrundherden. Management durch Frueherkennungsuntersuchungen detektierter pulmonaler Rundherde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wormanns, D. [Evangelische Lungenklinik Berlin, Berlin (Germany)

    2016-09-15

    . Allerdings sind die ganz ueberwiegend vorkommenden kleinen Rundherde meistens benigne. Sie sind verantwortlich fuer die sehr hohen Raten falsch positiver Testergebnisse in den Screeningstudien. Zweckmaessige Algorithmen zur diagnostischen Abklaerung von Rundherden sind zur Reduktion der falsch positiven Screeningtests und damit zur Verbesserung der Spezifitaet des Screenings notwendig. Solche Algorithmen beruhen auf einigen in diesem Artikel ausfuehrlicher dargestellten Grundprinzipien. Erstens koennen Rundherde anhand ihres Durchmessers in grosse (ueber 8 mm), wahrscheinlich maligne, und kleine (bis 8 mm), wahrscheinlich benigne Rundherde unterteilt werden. Zweitens gibt es einige die Benignitaet des Herdes praktisch beweisende CT-morphologischen Befunde. Drittens ist fuer kleine Rundherde der Nachweis von Wachstum der beste nichtinvasive Praediktor der Malignitaet und wird als Trigger fuer die weitere Abklaerung verwendet. Weiterfuehrende nichtinvasive (PET, Kontrastmitteldynamik) und invasive (verschiedene Verfahren zur zytologischen oder histologischen Diagnostik) Tests werden vorgestellt. CT-morphologisch unterschiedliche Herde (solide oder subsolide) weisen ein unterschiedliches biologisches Verhalten auf und beduerfen verschiedener Algorithmen. Fuer den deutschsprachigen Raum existiert zurzeit kein verbindlicher Algorithmus zum Management pulmonaler Rundherde, der den aktuellen Kenntnisstand abbildet. Einige internationale sowie US-amerikanische Empfehlungen werden in diesem Artikel kurz vorgestellt und daraus Schlussfolgerungen fuer den klinischen Alltag abgeleitet. (orig.)

  11. Contactless detection of the structure and selected parameters of a two-phase-flow by pattern recognition based ultrasonic techniques. Final report; Beruehrungslose Detektion der Struktur und Messung ausgewaehlter Parameter von Zweiphasenstroemungen durch Mustererkennungsverfahren unter Verwendung von Ultraschall als Messsonde. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M.; Schuetz, P.; Kossok, N.

    1997-11-01

    , wenn die thermodynamischen und geometrischen Randbedingungen nahezu konstant bleiben. Durch die Erweiterung der Trainingsmatrizen um einen, die thermodynamischen Eigenschaften determinierenden Parameter (z.B. Temperatur, Druck) kann das Klassifizierungsverfahren auch auf Faelle mit veraenderlichen Stoffwerten angewandt werden. Das Mustererkennungsverfahren und die Ultraschalltechnik wurden experimentell optimiert und erprobt. Die Ultraschallsignale wurden ausserdem mit Hilfe der Methode des unueberwachten Lernens klassifiziert. Die gefundenen Gruppen von Signalmustern weisen eine deutliche Aehnlichkeit zu bekannten Stroemungskarten auf. Es wird gezeigt, dass das Verfahren des unueberwachten Lernens sich fuer die objektive Aufstellung von Stroemungskarten eignet. In einem speziellen Kapitel werden die Ergebnisse von Tests zur Fuellstandsmessung in einem Segment der Hauptumwaelzleitung von Druckwasserreaktoren vorgestellt. (orig.)

  12. Aktive Strategien zur Schutzzielverletzungerkennung durch eine kontrollierte Machtteilung in der Zugriffskontrollarchitektur

    OpenAIRE

    Abendroth, Jörg

    2004-01-01

    Zugangskontrolle und Intrusion Detection werden oft separat behandelt. Zur Erkennung von Schutzzielverletzungen wird hauptsächlich der Datenverkehr eines Netzwerkes ausgewertet - dies geschieht in einer passiven Weise. Aktive Strategien zum Erkennen von Angriffen sind nur durch neue Zugriffskontrollsysteme und kontrollierte Machtteilung möglich. In dem vorliegenden Beitrag wird eine neue Kategorisierung von Zugriffskontrollsysteme vorgestellt und insbesondere auf die kontrol...

  13. Carbonate redistribution, element mobilisation and petroleum hydrocarbon migration in Posidonia shale (Hils basin, NW Germany) as a function of palaeotemperature load from the Vlotho mass; Karbonatumverteilung, Mobilisation von Elementen und Migration von Erdoel-Kohlenwasserstoffen im Posidonienschiefer (Hilsmulde, NW-Deutschland) in Abhaengigkeit von der Palaeotemperaturbeanspruchung durch das Massiv von Vlotho

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jochum, J.

    1993-04-01

    Temperature-controlled processes of carbonate redistribution, element mobilisation and petroleum hydrocarbon migration in the Posidonia shale of North West Germany (Lower Toarcian) were documented, and a statistical evaluation was made. The investigations focused on six Posidonia shales of the Hils basin which had been exposed to increasing palaeotemperature stress from SE to NW in the direction of the injected mass of Vlotho. According to earlier investigations, the mean values of vitrinite reflection in the six boreholes are between 0.48% Rm and 1.45% Rm. This corresponds to a maximum palaeotemperature of 93-190 C. (orig./EF) [Deutsch] Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden temperaturgesteuerte Prozesse der Umverteilung von Karbonaten, der Mobilisation von Elementen und der Migration von Erdoel-Kohlenwasserstoffen im nordwestdeutschen Posidonienschiefer (Unteres Toarcium) dokumentiert und bilanziert. Gegenstand der Untersuchungen waren sechs Posidonienschieferprofile aus dem Bereich der Hilsmulde, die von SE and NW in Annaeherung an das Intrusivmassiv von Vlotho eine zunehmende Palaeotemperaturbeanspruchung erfahren haben. Frueheren Untersuchungen zufolge liegen die Mittelwerte der Vitrinitreflexion in den sechs Bohrungen zwischen 0,48% Rm und 1,45% Rm, was einem Bereich der maximal erreichten Palaeotemperatur zwischen ca. 93 C und ca. 190 C entspricht. (orig./EF)

  14. „Wir verbrachten mehr als 24 Stunden, ohne etwas anderes als Schokolade und Limonade zu uns zu nehmen“. Hinweise in Alexander von Humboldts Tagebuchaufzeichnungen zu Fragen der Verpflegung auf der Forschungsreise durch Spanisch-Amerika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Thiemer-Sachse

    2013-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung In Alexander von Humboldts Tagebüchern seiner berühmten Forschungsreise durch Spanisch-Amerika finden sich Bemerkungen und Hinweise für künftige Leser seiner Reisedarstellungen zu Problemen der Verpflegung. Zumeist werden Engpässe und Missstände erwähnt sowie Fragen soziopolitischer Situation verdeutlicht. Sie beziehen sich auf Extrembedingungen in stadtfernen Gebieten und im Kontakt mit den indigenen Trägern und Helfern während der einzelnen Exkursionen. Die Darstellungen der alltäglichen Gegebenheiten sind zugleich eine interessante Quelle für Verhaltensmuster der verschiedenen Schichten der spanischkolonialen Gesellschaft wie der Forschungsreisenden, die mit den Schwierigkeiten umzugehen hatten, sich anzupassen verstanden oder ihre eigenen Verhaltensmuster entwickelt haben. Damit ermöglichen Humboldts Aufzeichnungen zugleich auch auf diesem Gebiet manchen Blick auf den seither erfolgten Kulturwandel. Resumen En los diarios del famoso viaje de estudios de Alejandro de Humboldt por la América española se encuentran observaciones y notas sobre problemas de aprovisionamiento, en favor de lectores futuros de sus relaciones de viaje. En la mayoría de los casos Humboldt menciona situaciones precarias o ilustra cuestiones de carácter sociopolítico. Frecuentemente, sus apuntes se refieren a condiciones extremas en regiones remotas y en contacto con los cargadores y ayudantes indígenas durante las diferentes excursiones. Las descripciones de los acontecimientos cotidianos al mismo tiempo son una fuente interesante sobre los modos de proceder de las diferentes capas de la sociedad colonial española así como de los viajeros científicos que tuvieron que enfrentar dificultades a las cuales había que adaptarse o desarrollar modelos propios de comportamiento. Por esto al mismo tiempo las noticias de Humboldt también en este asunto posibilitan más de una vez la atención al cambio cultural que se ha realizado hasta hoy

  15. Marktorientiertes Kostenmanagement durch Target Costing und Product Life Cycle Costing

    OpenAIRE

    Fischer, Thomas

    1997-01-01

    Marktorientiertes Kostenmanagement durch Target Costing und Product Life Cycle Costing / Adolf G. Coenenberg ; Thomas M. Fischer ; Jochen Schmitz. - In: Marktorientierte Unternehmensführung : Festschr. für Heribert Meffert zum 60. Geburtstag / hrsg. von Manfred Bruhn ... - 2., aktualis. Aufl. - Wiesbaden : Gabler, 1998. - S. 372-402 [1. Aufl. 1997

  16. Management von Anforderungsdokumenten mittels semantischer Wikis

    OpenAIRE

    Decker, B.

    2005-01-01

    Im Projekt RISE wird untersucht, wie durch den Einsatz von Wikis das Anforderungsmanagement von Software Projekten agil unterstützt werden kann. Um das oftmals chaotische Wachstum von Inhalten in den Griff zu bekommen, werden maschinelle Lernverfahren genutzt, um Inhalte zu strukturieren und dem Benutzer zugänglich zum machen.

  17. Characterization of clouds and aerosols by lidar remote sensing with regard to the transfer of UV radiation. Final report; Leitthema 4: Solare UV-B-Strahlung. Teilvorhaben: Charakterisierung von Wolken und Aerosolen durch Lidar-Fernerkundung hinsichtlich des UV-Strahlungstransfers. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaeger, H.; Muecke, R.; Kreipl, S.

    2000-05-01

    The investigations characterize aerosols and clouds over Garmisch-Partenkirchen by lidar remote sensing, and support the interpretation of measurements of the transfer of UV radiation. Extensive tests of calibration procedures were performed, and the lidar system was modified to meet the requirements. The focal point were measurements accompanying the CUVRA (Characteristics of the UV Radiation field in the Alps) campaign at IFU in March 1999. 767 lidar measurements in two wavelength channels were performed on 12 days during this campaign. Aerosol and cloud situations were characterized by determining lower and upper layer heights (time resolution down to 1 minute, height resolution down to 15 meters), multi layer situations from ground to the tropopause region (up to 5 aerosol and cloud layers), optical depths at 532 nm and 355 nm (range 0.01 to 3), wavelength dependences of the optical depth between 532 nm and 355 nm (range of wavelength exponent 0 to -2), and lidar ratios (extinction/backscatter) at 532 nm (range 20 to 38). (orig.) [German] Die Untersuchungen charakterisieren Aerosole und Wolken ueber Garmisch-Partenkirchen durch Lidar-Fernerkundung und dienen der Interpretation von Messungen des UV-Strahlungsflusses. Hierzu waren umfangreiche Arbeiten zum Testen von Eichverfahren notwendig, ebenso wie Modifizerungen des Lidarsystems. Schwerpunkt der Untersuchungen waren Messungen waehrend der CUVRA (Characteristics of the UV Radiation field in the Alps) Messkampagne im Maerz 1999 am IFU. Waehrend dieser Kampagne wurden an 12 Messtagen 767 Lidarmessungen in jeweils zwei Wellenlaengenkanaelen durchgefuehrt. Die Aerosol- und Wolkensituationen wurden charakterisiert durch die Bestimmung von Schichtunter- und obergrenzen (Zeitaufloesung bis zu 1 Minute, Hoehenaufloesung bis zu 15 m), der Mehrschichtigkeit vom Boden bis zum Tropopausenbereich (bis zu 5 Aerosol- und Wolkenschichten), der optischen Dicken bei 532 nm und 355 nm (Bereich 0.01 bis 3), der

  18. Bestimmung des HER-2/neu-Status an Tumorabklatschpräparaten von Mammakarzinomen mittels Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH) – Validierung der Ergebnisse durch Vergleich mit konventionellen Paraffinschnitten und einem Gewebemultiblockschnitt

    OpenAIRE

    Arnold, Regine

    2005-01-01

    Ein positiver HER-2/neu-Status ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt einziges Kriterium für eine Therapie mit dem humanisierten monoklonalen Antikörper Trastuzumab (Herceptin®) beim metastasierten Mammakarzinom. Der Nachweis wird entweder durch die Immunhistochemie (IHC) zur Erfassung einer membranständigen HER-2/neu-Rezeptor-Überexpression oder durch die Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH) zur Ermittlung einer HER-2/neu-Genamplifikation erbracht. Beide Verfahren verwenden routinemäßig Formal...

  19. Multivariat-statistische Auswertung von energiedispersiven Röntgenfluoreszenzspektren zur Identifizierung von Substanzen

    OpenAIRE

    Kessler, Thorsten

    2001-01-01

    Es wurde der Einsatz von multivariater Auswertung von energiedispersiven Röntgenfluoreszenzanalyse (EDRFA) -Spektren für die Zuordnung von Substanzen getestet. Hierbei erfolgten u. a. Untersuchungen zur Zuordnungsanalytik von Chemikalien ohne und mit Verpackungen. Zur Untersuchung von Chemikalien mit Verpackung wurden ausschließlich anorganische, feste Chemikalien in z.T. unterschiedlicher Verpackung herangezogen. Zusätzlich sollte ein Vergleich zwischen Messungen durch gleiche Verpackungen u...

  20. Harmful loading of water courses caused by precipitation. Phase 2. Part project 8: Loading of harmful substances by precipitation. Pt. A, B, and C. Pt. A: Harmful substances introduced by atmospheric deposition dust.Pt. B: Sources and mobility of harmful substances. Pt. C: Load of harmful substances from roof and road surfaces; NIEDERschlagsbedingte SCHadstoffbeLAstung der Gewaesser - Phase 2. Teilprojekt 8: Schadstoffbelastung durch Niederschlag. T. A, B und C. T. A: Schadstoffeintrag durch atmosphaerische Staubdeposition. T. B: Quellen und Mobilitaet von Schadstoffen. T. C: Schadstofffrachten von Dach- und Strassenflaechen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luetzner, K.; Grothkopp, H.; Gebhard, V.; Rennert, S.; Huth, B.

    1997-02-28

    Stadtgebieten ist die Belastung der Oberflaechenabfluesse nicht allein von der Verkehrsdichte abhaengig. Dies gilt hoechstens ueber die Partikelbeladung hinsichtlich einiger Elemente. Das Fahrverhalten, z.B. haeufiges Anfahren und Bremsen, ist hier ebenso von Bedeutung. Weiterhin beeinflussen die Hintergrundbelastung, Abspuelungen von unbefestigten Flaechen sowie weitere Aktivitaeten (z.B. intensive Bautaetigkeit) die Belastung von Nebenstrassen. Im Verlauf der untersuchten Niederschlagsereignisse war nach ca. 6 mm Niederschlag die Auswaschung der bodennahen Luftschicht beendet. Nach einem gefallenen Niederschlag von jeweils 15 mm konnte bei zwei Ereignissen die nahezu vollstaendige Abspuelung der partikulaeren Fracht festgestellt werden. Rund 80% der Schwermetallbelastung (bei Cu nur ca. 50%) des Einzugsgebietes werden durch die Emissionen des Strassenverkehrs verursacht. Kupferdaecher emittieren rund 40% der Cu-Fracht. Die Schwermetallfracht der Dachabfluessen ist ueberwiegend in der fluessigen Phase enthalten (ausser Pb, Fe), dagegen ist die Fracht der Strassenabfluesse zu ueber 90% partikulaer gebunden. Ein Rueckhalt dieser Schwermetallfracht koennte somit ueber den AFS-Rueckhalt geschehen. Entsprechend der durchgefuehrten Berechnung auf Grundlage bekannter Mittelwerte entfernt die Stadtreinigung Dresden gegenwaertig etwa die Haelfte der Fe- und Ni-Gesamtfracht sowie rund 40% der Cu-, Pb- und Zn-Gesamtfracht des Einzugsgebietes. (orig./AJ)

  1. Einfluss von Hypoxie auf das Transkriptom und das mitochondriale Proteom von Arabidopsis thaliana

    OpenAIRE

    Willeke, Claudia

    2011-01-01

    Hypoxie beeinflusst Wachstum und Entwicklung von Pflanzen. Da Sauerstoff als finaler Elektronenakzeptor der Atmungskette dient, sind Mitochondrien möglicherweise an der Wahrnehmung von Hypoxie und der Weiterleitung des Signals durch retrograde Regulierung beteiligt. In dieser Arbeit wurden daher die Auswirkungen von Hypoxie auf das Transkriptom und das mitochondriale Proteom von Arabidopsis thaliana untersucht. Zu diesem Zweck wurden Inkubationssysteme für Zellkulturen, Keimlinge und Pflanzen...

  2. Mechanized radiation testing of austenitic pipe welds. Testing of media filled pipes and determination of the flaw depth by tomosynthesis; Mechanisierte Durchstrahlungspruefung von Rundschweissnaehten. Pruefung mediengefuellter Rohrleitungen und Tiefenlagenbestimmung durch Tomosynthese

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ewert, U.; Redmer, B. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Mueller, J. [COMPRA GmbH, Frechen (Germany); Trobitz, M. [Kernkraftwerke Gundremmingen Betriebsgesellschaft mbH, Gundremmingen (Germany); Baranov, V.A. [Institute for Introscopy, Tomsk (Russian Federation)

    1999-08-01

    A compact detection system was built for multi-angle inspection of pipes, consisting of a high-sensitivity radiometric line scanner and an ultrasonic manipulator. Improved flaw imaging quality is achieved with this system as compared to film radiography. Measurements have been carried out on site in a nuclear power plant and in a laboratory. Better flaw imaging quality was also achieved in the testing of water-filled pipes. Non-linear tomosynthesis was applied for processing and interpretation of measured data. The system delivers considerably better images of planary materials inhomogeneitites, (such as cracks and lack-of-bond defects). (orig./CB) [Deutsch] Eine hoch empfindliche radiometrische Zeilenkamera wurde mit einem Ultraschall-Manipulator zu einem Gesamtsystem aufgebaut und fuer Mehrwinkel-Inspektionen von Rohrleitungen angewandt. Bei der Inspektion von Rundschweissnaehten an Rohren mit ca. 8... 20 mm Wanddicke wurde eine Verbesserung der Bildqualitaet im Vergleich zur Filmradiographie erreicht. Diese Messungen wurden in einem Kernkraftwerk unter Vor-Ort-Bedingungen sowie im Labor ausgefuehrt. Ein signifikantes Ansteigen der Bildqualitaet wurde auch bei der Pruefung von wassergefuellten Rohren erzielt. Methoden der nicht-linearen Tomosynthese wurden fuer die Verarbeitung und Interpretation der gemessenen Projektionsdaten genutzt. Das entwickelte System gestattet eine erhebliche Verbesserung der Anzeige von planaren Materialinhomogenitaeten (z.B. Risse und Bindefehler). (orig./DGE)

  3. Fluchen und Flamen, um ein Mann zu sein? Die Verknüpfung von Geschlecht und Sprache durch Vorurteile The Manliness of Swearing and Flaming-On The Role of Stereoptypes in Research on Gender and Language

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicola Döring

    2001-11-01

    Full Text Available Die hier besprochene Monographie der Linguistin Anja Gottburgsen beschäftigt sich theoretisch und empirisch mit sprachbezogenen Geschlechterstereotypen, also mit unseren Vorstellungen darüber, ob und wie Männer und Frauen jeweils in spezifischer und distinkter Weise sprachlich kommunizieren. Im Theorieteil der Arbeit wird der aktuelle Stand der soziolinguistischen und sozialpsychologischen Diskussion zu Geschlecht, Sprachverhalten und Stereotypisierung kritisch referiert und die Bedeutung von sprachbezogenen Geschlechterstereotypen erläutert. Im empirischen Teil berichtet die Autorin die Ergebnisse von drei Fragebogen-Studien mit deutschsprachigen Studierenden. Es zeigt sich, dass bei Studierenden unabhängig von Geschlecht und Geschlechtsrollenorientierung stereotype Vorstellungen über das sprachliche Verhalten von Männern und Frauen verbreitet sind.Linguist Gottburgsen presents both a theoretical and empirical analysis of speech-related gender stereotypes -of common ideas about “male” and “female” ways of speaking. Gottburgsen takes a critical look at current socio-linguistic and social-psychological literature on gender, language behaviour and stereotyping and explains the meaningof language-related gender stereotypes. She furthermore presents the results of three survey studies of German-speaking university students. According to these studies, university students, regardless of sex and of their ideas about gender roles, continue to have quite stereotypical views on “gender-appropriate” language behaviour.

  4. Fluorido-Komplexe von Technetium

    OpenAIRE

    Mariappan Balasekaran, Samundeeswari

    2013-01-01

    Zusammenfassung Diese Dissertationsschrift befasst sich mit der Synthese und Charakterisierung neuer Technetiumfluoride mit dem Metall in den Oxidationsstufen “+1”, “+2”, “+4” und “+6”. Im ersten Kapitel wird über die Isolierung von unterschiedlichen Salzen von Fluoridonitridotechnetaten(VI) entweder aus Nitridotechnetium(VI)-säure oder aus Pertechnetat durch den Einsatz geeigneter Reduktionsmittel berichtet. Das Cäsiumsalz dieser Verbindung bildet einen oxido-verbrückten, dimeren Kompl...

  5. The prediction of the oil and gas composition by the integration of labority experiments and case studies; Zur Vorhersage der Erdoel- und Erdgaszusammensetzungen durch die Integration von Labor- und Fallstudien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dieckmann, V.

    1999-03-01

    The distribution of oil and gas in reservoirs is ultimately controlled by the different pressure and temperature conditions in the petroleum system. Of initial importance is the timing of petroleum generation and the composition of the first-formed petroleum in source rocks. The latter is controlled by the source rock type and its maturity. Compositional predictions of first formed petroleum are of great interest because gas-oil ratio, aromaticity and wax content govern physical properties and phase behaviour of petroleum, including the segregation of oil and gas, along secondary migration routes. While natural petroleum rates are extremeley slow in human timeframe, artificial maturation experiments - using pyrolysis - make feasible the simulation of natural transformation processes in a reasonable time interval. The Posidonia-Shale (NW-Germany) and the Duvernay Formation (Canada), which were studied in this work, are both elements of well-known petroleum systems and form the basis of the research reported here. With a basinwide uniformity in the type of sedimentary organic matter these source rocks fulfil the optimal requirements for simulating generation processes in the laboratory and its comparison to natural processes. The goals of the present study can be described as follows: (a) Predicting oil and gas generation in mature to overmature source rocks; (b) analysing the feasibility and boundary conditions for making detailed compositional predictions; (c) predicting the phase behaviour of first-formed petroleum as a function of maturity. (orig.) [Deutsch] Die Verteilung von Erdoel und Erdgas in Lagerstaetten wird ueber die Druck- und Temperaturbedingungen in den Muttergestein-Reservoir-Systemen gesteuert. Das Verhalten von Kohlenwasserstoffen unter natuerlich-geologischen Bedingungen wird hierbei sowohl ueber den Zeitpunkt ihrer Genese aus dem Muttergestein als auch ueber ihre Zusammensetzung kontrolliert. Letztere haengt ab von dem Typ des Muttergesteins und

  6. CNS metabolism in high-risk drug abuse, German version. Insights gained from {sup 1}H- and {sup 31}P MRS and PET; ZNS-Stoffwechsel bei Missbrauch von Hochrisikodrogen. Erkenntnisse durch {sup 1}H- und {sup 31}P-MRS sowie PET

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bodea, S.V. [Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Universitaetsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany)

    2017-06-15

    Methamphetamin-, Kokain- und Heroinkonsumenten bis Maerz 2017 wurde ueber PubMed-Recherchen erforscht. Suchbegriffe wie ''methamphetamine'', ''cocaine'', ''heroin'', ''MR spectroscopy'', ''PET'' wurden benutzt. MRT- und PET-Verfahren sind unerlaessliche Werkzeuge bei der Erforschung der zerebralen Reaktionen auf illegale Drogen. Zukuenftige Durchbrueche werden voraussichtlich durch die Untersuchung neuer Neurotransmittersysteme in der PET sowie die Abbildung von Phosphor- und Kohlenstoffmetaboliten in der MRT erfolgen. (orig.)

  7. Replikation von µ-Peptidarrays

    OpenAIRE

    Striffler, Jakob

    2014-01-01

    In der vorliegen Arbeit wurde ein Verfahren erarbeitet und mit Photometrie, XPS und ToF-SIMS charakterisiert, mit dem durch mikropartikelbasierte Verfahren hergestellte µ-Peptidarrays von Syntheseoberflächen abgespalten und auf beliebige Zieloberflächen transferiert werden können.

  8. Fluchen und Flamen, um ein Mann zu sein? Die Verknüpfung von Geschlecht und Sprache durch Vorurteile The Manliness of Swearing and Flaming-On The Role of Stereoptypes in Research on Gender and Language

    OpenAIRE

    Nicola Döring

    2001-01-01

    Die hier besprochene Monographie der Linguistin Anja Gottburgsen beschäftigt sich theoretisch und empirisch mit sprachbezogenen Geschlechterstereotypen, also mit unseren Vorstellungen darüber, ob und wie Männer und Frauen jeweils in spezifischer und distinkter Weise sprachlich kommunizieren. Im Theorieteil der Arbeit wird der aktuelle Stand der soziolinguistischen und sozialpsychologischen Diskussion zu Geschlecht, Sprachverhalten und Stereotypisierung kritisch referiert und die Bedeutung von...

  9. Climate protection by reducing the emissions of greenhouse gases in households and the tertiary sector through climate-conscious behaviour. Vol. 2; Klimaschutz durch Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich Haushalte und Kleinverbrauch durch klimagerechtes Verhalten. Bd. 2. Gewerbe, Handel und Dienstleistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U.; Gruber, E. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Deutscher, P.; Elsberger, M.; Rouvel, L. [Technische Univ., Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Energiewirtschaft und Innovationsforschung; Brakhage, A.; Jaekel, M. [Abacus, Trier (Germany); Renner, G. [Innovative Energieberatung, Koeln (Germany); Brohmann, B.; Cames, M.; Herold, A.

    2000-08-01

    The aim of the project was to identify areas in households and the tertiary sector in which changes in behaviour could result in energy conservation and thus a reduction of greenhouse gas emissions, and to quantify the potentials for 1995, 2005 and 2020. A second focus was on the analysis and evaluation of programmes and instruments to realise the potentials. With literature evaluation, expert interviews, and a household servey potentials and further technical development have been identified. In sum, behavioural measures can contribute to the CO2 reduction by 64 million tons in 1995 in households and 27 in the commercial sector in which the potential decreases to 18 million tons in 2020 due to the autonomous technical development. Adequate promotion programmes can help to realise 20-30% of the potential by 2020. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war, im Sektor private Haushalte und Kleinverbrauch Bereiche zu identifizieren, in denen Verhaltensaenderungen zur Energieeinsparung fuehren koennen, und diese Potenziale fuer 1995, 2005 und 2020 zu quantifizieren. Darauf aufbauend waren Programme und Instrumente zur Umsetzung aufzuzeigen und zu bewerten. Gestuetzt auf Literaturrecherchen und Expertengespraeche wurden Einzelpotenziale, Rahmenbedingungen, Entwicklungstrends in der Technik und im Ausstattungsgrad ermittelt. Insgesamt koennten Verhaltensmassnahmen im Haushaltssektor die CO2-Emissionen im Basisjahr 1995 um 64 Mio, im Kleinverbrauch um 27 Mio t vermindern. Bis 2020 bleibt dieses Potenzial im Haushaltssektor in etwa gleich. Im Kleinverbrauch sinkt es infolge der autonomen Technikentwicklung auf 18 Mio t ab. Durch geeignete Programme koennen bis 2020 etwa 20-30% des Potenzials erreicht werden. (orig.)

  10. Mollusken aus posttertiären Schichten von Celebes

    NARCIS (Netherlands)

    Schepman, M.M.

    1912-01-01

    Die im Folgenden behandelten Mollusken stammen aus der Nähe von Kajoe ragi auf Celebes, woselbst sie durch R. FENNEMA aus denselben Schichten ausgelesen wurden, aus denen früher durch J. G. DE MAN einige brachyure Krebse beschrieben sind. Es darf deswegen betreffs näherer Angaben über die Herkunft

  11. Die zentrale Wirkung von Candesartan in der Schlaganfalltherapie

    OpenAIRE

    Maydowski, Katja

    2011-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Auswirkungen des AT1-Blockers Candesartan auf einen ischämischen Insult durch eine rein zentrale AT1-Blockade am Tiermodell mit direkter intracerebroventrikulärer Applikation von Candesartan zu untersuchen.

  12. Synthesis of 6-[{sup 18}F]fluoro-L-DOPA via nucleophilic {sup 18}F-fluorination of carbonyl-activated aromatic acid derivatives; Zur Synthese von 6-[{sup 18}F]Fluor-L-DOPA durch nukleophile {sup 18}F-Fluorierung Carbonylaktivierter aromatischer Aminosaeurederivate

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tierling, T.

    2002-01-01

    6-[{sup 18}F]Fluoro-L-3,4-dihydroxyphenylalanine (6-[{sup 18}F]fluoro-L-DOPA), an analogue of L-DOPA, is an established radiotracer for diagnostic PET-studies of the integrity and function of the nigrostriatal dopaminergic system. The use of this important compound in clinical centers is mainly limited by the lack of a nucleophilic radiofluorination method of preparation using the advantage of large scale production of [{sup 18}F]fluoride. In this work a new convenient nucleophilic labelling method using [{sup 18}F]fluoride has been developed. (orig.) [German] Das L-DOPA-Analogon 6-[{sup 18}F]Fluor-L-3,4-dihydroxyphenylalanin (6-[{sup 18}F]Fluor-L-DOPA) ist in der nuklearmedizinischen Diagnostik einer der wenigen etablierten Radiotracer, der zur in vivo Erfassung des praesynaptischen Dopamin-Metabolismus mittels PET eingesetzt wird. Dessen Routineeinsatz ist jedoch aufgrund einer fehlenden effizienten und automatisierbaren nukleophilen Synthesemethode mit dem allgemein verfuegbaren n.c.a. [{sup 18}F]Fluorid eingeschraenkt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde daher eine neue, effiziente Methode zur Darstellung von 6-[{sup 18}F]Fluor-L-DOPA durch die erstmalige direkte nukleophile {sup 18}F-Fluorierung eines geschuetzten Aminosaeurederivates mit [{sup 18}F]Fluorid entwickelt und evaluiert. (orig.)

  13. Optimization of waste water discharge and waste water cleaning on the basis of measurements of the organic pollutant load; Optimierung von Abwasserableitung und Abwasserreinigung durch Messung der organischen Abwasserbelastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haeck, M. [Dr. Bruno Lange GmbH Berlin, Duesseldorf (Germany)

    1999-07-01

    The spectral absorption coefficient (SAC) is a sum parameter for describing the organic pollutant load of waste water. It is based on a purely physical measuring technique and can be monitored continuously and directly in the medium by means of the described UV process probe. From this arise numerous opportunities for optimizing waste water discharge and cleaning. (orig.) [German] Der spektrale Absorptionskoeffizient (SAK) ist ein Summenparameter zur Beschreibung der organischen Abwasserbelastung. Er basiert auf einem rein physikalischen Messverfahren und kann mit der hier vorgestellten UV-Prozess-Sonde kontinuierlich und direkt im Medium erfasst werden. Daraus ergeben sich zahlreiche Moeglichkeiten zur Optimierung von Abwasserableitung und -reinigung. (orig.)

  14. „This is just a fucking movie. Also fahrt ab damit!“ Eine Rezensionsreise durch Abel Ferraras Film ‚Pasolini‘, anlässlich des 40. Todestages von Pier Paolo Pasolini

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angela Oster

    2015-06-01

    Full Text Available Das Leben Pasolinis ist bereits zu wiederholten Malen der Gegenstand von Texten und Filmen gewesen. Aufgrund des skandalträchtigen Todes des Linksintellektuellen – er wurde unter nie genau geklärten Umständen 1975 ermordet – ranken sich viele Mythen um den letzten Tag Pasolinis. Genau diesen 'ultimo giorno' verfilmt Abel Ferrara (1914 und setzt dabei eigene Akzente. Mit literar- und dokumentargenauer Perspektive bietet Ferrara gleichwohl innovative Interpretationen in Hinblick auf einen der wichtigsten Künstler Italiens.

  15. Lipase-katalysierte Synthese strukturierter Triglyceride: Verfahrensoptimierung und Erzeugung selektiver Lipasemutanten durch gerichtete Evolution

    OpenAIRE

    Schmid, Ulrike

    1999-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde zum einen die Lipase-Katalysierte Synthese strukturierter Triglyceride, zum anderen die Veränderung der Kettenlängenselektivität der slip1-Lipase aus C. rugosa durch gerichtete Evolution untersucht. Besonderes Interesse galt der Synthese von strukturierten Triglyceriden des ABA-Typs, die aufgrund ihrer symmetrischen Struktur zur Therapie von Fettabsorptionsproblemen wie z.B. Pankreasinsuffizienz eingesetzt werden können. Besonderes Interesse galt dabei der ...

  16. Therapie der Dertrusorhyperreflexie durch sakrale Rhizotomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pannek J

    2001-01-01

    Full Text Available Ziele: Suprasakrale Querschnittlähmungen (sQSL können eine Detrusorhyperreflexie mit autonomer Dysreflexie bedingen. Bei erhaltener struktureller Integrität der Blase können Speicherfunktion und Blutdruck durch sakrale Rhizotomien wieder normalisiert werden. Methoden: Bei 9 Patienten mit sQSL (1 Frau, 8 Männer; mittleres Alter 30 Jahre wurde eine intradurale Rhizotomie der dorsalen Sakralwurzeln S2-S4/5 durchgeführt. Die mittlere Nachbeobachtungszeit betrug 29,3 Monate. Ergebnisse: Passagere Komplikationen waren Kopfschmerzen (n = 3, Diarrhoe (n = 2, Hypotonie (n = 2, Obstipation (n = 2 und Deafferentierungsschmerz (n = 1. Die Blasenkapazität stieg von 177,8 ± 39,6 ml auf 668,9 ± 64,3 ml, der intravesikale Druck wurde von 89,3 ± 19,1 auf 20,2 ± 2,7 cm H2O gesenkt. Bei den 5 Patienten mit Dysreflexie normalisierte sich der Blutdruck. 5 Patienten entleerten ihre Blase mittels intermittierendem Katheterismus, 4 Patienten erhielten in einem zweiten Eingriff eine kontinente Vesikostomie, die in 2 Fällen in eine Harnableitung umgewandelt werden mußte. Schlußfolgerung: Die sakrale Deafferentation stellt bei ausgewählten Patienten eine effektive Alternative zur supravesikalen Harnableitung dar. Der therapeutische Wert einer kombinierten kontinenten Vesikostomie muß weiter evaluiert werden.

  17. Orientierung durch Mathematik

    Science.gov (United States)

    Stegmaier, Werner

    Die alltägliche Orientierung arbeitet mit individuellen Standpunkten, Horizonten, Perspektiven, Anhaltspunkten, Wertungen, Spielräumen des Zeichengebrauchs u. a., um sich auf immer neue Situationen einstellen und sie bewältigen zu können. Die Mathematik dagegen gebraucht explizit definierte Zeichen nach explizit fixierten Regeln, um eine allgemein gültige Richtigkeit der Orientierung zu erzielen; sie schließt alle Spielräume des Verstehens. Dazu sieht sie von den Bedingungen der alltäglichen Orientierung ab. Sie bleiben jedoch Bedingungen auch ihres Gebrauchs als Orientierungsmittel: ihre Anwendung ist wieder nur in Spielräumen möglich, und ihre Zusammenhänge sind individuell wiederum nur begrenzt nachvollziehbar. Im Folgenden wird in 12 Punkten dargestellt, was "Mathematik verstehen" in der Sicht einer Philosophie der Orientierung heißt. Die Punkte 1. - 10. führen die dafür relevanten Grundzüge der Orientierung ein, die Punkte 11. - 12. ziehen daraus die Konsequenzen für das Verstehen von Mathematik.

  18. Cleaning of process and excess water from organic waste fermentation with a combination of biological treatment stage and microfiltration; Reinigung von Prozess- und Ueberschusswaessern aus der Bioabfallvergaerung durch Kombination aus biologischer Stufe und Mikrofiltration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buer, T.; Schumacher, J. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl und Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft

    1999-07-01

    Within the framework of an R and D project sponsored by the Deutsche Bundesstiftung Umwelt, cleaning of process and excess water from organic waste fermentation plants was studied at the Institute for Siedlungswasserwirtschaft of Aachen Technical University RWTH. The focus in studying these waste waters was on the adaptation and optimization of the ZenoGem {sup trademark} process - a biological cleaning technique with an integrated microfiltration membrane. The use of this technology had the following objectives: to safeguard compliance with the limiting values for direct or indirect discharge of excess water and to reduce the heavy metal freight of circulating process water reentering the fermentation process for mashing raw organic waste. Thus the pollutant content of the fermentation residue was to be cut down. (orig.) [German] Im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefoerderten Forschungs- und Entwicklungsvorhabens wurde am Institut fuer Siedlungswasserwirtschaft der RWTH Aachen die Prozess- und Ueberschusswasserreinigung von Bioabfallvergaerungsanlagen untersucht. Dabei stellte die Adaption und Optimierung des ZenoGem {sup trademark} -Verfahrens - ein biologisches Reinigungsverfahren mit integrierter Mikrofiltrationsmembran - fuer diese Abwaesser den Untersuchungsschwerpunkt dar. Ziel war es, mit dieser Technologie zum einen die Grenzwerte fuer eine direkte oder indirekte Einleitung des Ueberschusswassers zu gewaehrleisten und zum anderen die zirkulierenden Prozesswaesser, die in den Vergaerungsprozess zum Anmaischen der Roh-Bioabfaelle zurueckgefuehrt werden, an Schwermetallen zu entfrachten. Hierdurch sollte eine Schadstoffreduktion im Gaerreststoff erzielt werden. (orig.)

  19. Decontamination of PAH polluted soils by fungi. Subproject: PAH degradation balance and testing of the extended laboratory process. Final report; Dekontamination von PAK belasteten Boeden durch Pilze. Teilprojekt: Bilanzierung des PAK-Abbaus und Erprobung des erweiterten Laborverfahrens. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martens, R.; Zadrazil, F.; Wolter, M.; Bahadir, M.

    1997-09-01

    The aim of the research project was first to select a fungus with a high potential for mineralization of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) and a good ability to colonize different soils. The application of this fungus for a degradation of PAH in soil had to be tested. In a screening of 57 white rot fungi the fungus Pleurotus sp. Florida fulfilled these requirements best. In pure culture it was able to metabolize and mineralize highly condensed 4-6 ring PAH to a great extent. For instance, up to 50% of {sup 14}C-pyrene or 39% of {sup 14}C-benzo(a)pyrene was mineralized to {sup 14}CO{sub 2} within 15 weeks. If different carriers for {sup 14}C-pyrene were used the mineralization correlated with the bioavailability, which was characterized by the desorption of the compound from the carriers with water. The mineralization of {sup 14}C-pyrene, {sup 14}C-benz(a)anthracene; {sup 14}C-benzo(a)-pyrene and {sup 14}C-dibenz(a, h)anthracene in native soils showed that a colonization with Pl. sp Florida inhibited the degradation of the less recalcitrant {sup 14}C-pyrene by the indigenous soil microflora. However, the mineralization of the carcinogenic, very recalcitrant and high condensed {sup 14}C-PAH was considerably supported by the fungus. Therefore this capabilities of the fungus could not be proven in a joint medium-scale soil experiment (0.8 m{sup 3} soil) which had been conducted within a parmership with scientists in Jena and an industriell firm. Because of safety aspects only the low condensed less recalcitrant PAH could be applied in this experiment. (orig./MG) [Deutsch] Ziel der Untersuchungen war es, zunaechst aus einer groesseren Zahl von Weissfaeulepilzen Pilze zu selektieren, die ein hohes Abbaupotential fuer PAK besitzen. Fuer die effektive Bildung der fuer den Xenobiotika-Abbau wahrscheinlich verantwortlichen lignolytischen Enzyme sollten die Pilze auf Stroh mit einer Kontamination von {sup 14}C-Pyren angezogen werden. An Hand der Freisetzung von {sup 14

  20. Optimierung des Schmiermittelangebots zur Steigerung der Energieeffizienz von hydrodynamischen Gleitlagern mittels Körperschallanalyse

    OpenAIRE

    Nguyen, Huu Toan

    2013-01-01

    Derzeitige Ansätze zum sicheren Betrieb von Gleitlagern bestehen in der Überversorgung des Lagers mit Schmiermittel. Dies führt zu erheblichen Energieverlusten. Ziel dieser Arbeit ist es die durch Reibung verursachte Verlustleistung, zu reduzieren. Dazu wird ein Referenzprozess zur Steigerung der Energieeffizienz durch Reduzierung von ?parasitärer? Reibung mittels Optimierung des Schmiermitteldurchflusses am Beispiel von hydrodynamischen Gleitlagerungen vorgestellt.

  1. Evaluierung und Entwicklung von Methoden zur automatisierten Erfassung von Waldstrukturen aus Daten flugzeuggetragener Fernerkundungssensoren

    OpenAIRE

    Heurich, Marco

    2006-01-01

    Auf Grund der rasanten technologischen Entwicklung im Bereich der Sensorik sowie der Computerhard- und -software haben sich in den letzten Jahren neue Perspektiven zur Erforschung von Wäldern ergeben. Im Rahmen dieser durch die High-Tech-Offensive Bayern geförderten Arbeit wurde deshalb untersucht, inwieweit sich der Einsatz neuer Technologien zur automatisierten Erfassung von Waldstrukturen eignet. Als Voraussetzung dafür wurde zunächst ein Referenzgebiet zum Testen von Fernerkundungssensore...

  2. Spezifische Bindung von Aluminium und Eisen an den kationenselektiven Kanal MppA von Microthrix parvicella

    OpenAIRE

    Knaf, Tobias

    2013-01-01

    Schwermetallsalze wie beispielsweise Aluminium- oder Eisensalze werden in der Abwasserbehandlung zur Prävention und Bekämpfung von Blähschlamm, Schwimmschlamm und Schaumbildung verwendet. Dadurch kann eine Verbesserung der Schlammabsetzeigenschaften im Nachklärbecken erreicht werden. Übermäßiges Wachstum des grampositiven Bakteriums Microthrix parvicella gilt dabei als Hauptursache von Schlammabsetzproblemen und kann ebenfalls durch die Dosierung von schwermetallhaltigen Flockungs- und Fällun...

  3. Das Tumorsuppressorprotein p53 - Rolle bei der Induktion von Apoptose und bei der Replikation von Adenoviren

    OpenAIRE

    Koch, Philipp

    2003-01-01

    Das Tumorsuppressorgen p53 gehört zu den zentralen Steuereinheiten von Proliferation und Wachstum in der Zelle. Mutationen und funktioneller Verlust bei diesem Protein ist eng mit der Entstehung maligner Tumoren assoziiert. So kann man in über 50% aller soliden Tumoren Mutationen von p53 nachweisen. Es vermittelt seine Funktion hauptsächlich durch transkriptionelle Aktivierung p53-responsiver Gene. Folge der Aktivierung von p53 is...

  4. DER BEITRAG ERNEUERBARER ENERGIEN ZUM KLIMASCHUTZ EINE OKONOMISCH-OKOLOGISCHE ANALYSE FUR DIE LANDWIRTSCHAFT VON NIEDERSACHSEN (German)

    OpenAIRE

    Angenendt, Elisabeth; Triebe, Steffen; Zeddies, Jurgen

    2007-01-01

    Die Landwirtschaft kann durch die Produktion von Biomasse einen positiven Beitrag zu den nationalen Klimaschutzzielen leisten. Eine Analyse mit dem ökonomisch-ökologische Regionalmodell EFEM (Economic Farm Emission Model) hat gezeigt, dass durch den Anbau nachwachsender Rohstoffe und die alternative Verwendung von Getreidestroh sowie durch weitere Managementmassnahmen bei der Pflanzenproduktion die Treibhausgasemissionen in Niedersachsen gegenüber dem Referenzjahr um bis zu 60 % reduziert und...

  5. Kreuz und quer durch Deutschland

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hellensberg, Christina

    2015-01-01

    Undervisningsforløbet Kreuz und quer durch Deutschland beskriver læringsmålstyret undervisning i faget tysk i 5. og 6. klasse, hvor der arbejdes med kompetenceområderne mundtlig kommunikation samt kultur og samfund. Forløbet er forskningsinformeret og afprøvet i en 5. klasse.......Undervisningsforløbet Kreuz und quer durch Deutschland beskriver læringsmålstyret undervisning i faget tysk i 5. og 6. klasse, hvor der arbejdes med kompetenceområderne mundtlig kommunikation samt kultur og samfund. Forløbet er forskningsinformeret og afprøvet i en 5. klasse....

  6. Quantification of the magnetization-transfer contrast effect: can it yield additional information in differentiation of musculoskeletal lesions particularly in separation of benign from malignant lesions; Quantifizierung des Magnetization Transfer Contrast (MTC) Effektes durch Berechnung von MT-Quotienten: Ergeben sich Zusatzinformationen fuer die Differenzierung benigner und maligner Erkrankungen des Bewegungsapparates?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vahlensieck, M.; Traeber, F.; Schild, H. [Radiologische Universitaetsklinik Bonn (Germany); Gieseke, J. [Philips Medizinsysteme (Germany)

    1999-12-01

    Fibroeses Histiozytom, 2 Ewing-Sarkom) and gutartigen Erkrankungen (8 Chondrom, 2 Fibroese Dysplasie, 3 Osteoid-Osteom, 6 Ganglion, 3 Zysten, 3 Osteomyelitis, 4 Tendinitis, 3 Rotatorenmanschettenruptur, 5 Narbengewebe) wurden mit herkoemmlicher MRT sowie resonanz-frequenzferner MTC-Methode (-1500 Hz Resonanzverschiebung, 50 ms Pulslaenge, 1770 MT-Pulswinkel) bei 1,5 Tesla (ACS II, Philips Medizinsysteme) untersucht. Der MTC-Effekt wurde durch Berechnung des MT-Quotienten (MT-ratio) quantifiziert. Ergebnisse: Der MT-Quotient gutartiger Laesionen lag im Mittel gering ueber dem maligner Laesionen (26{+-}15% versus 22{+-}6%). Der Unterschied war statistisch nicht signifikant. Narbengewebe wies einen signifikant hoeheren MT-Quotienten (39{+-}16%) als Tumoren auf. Schlussfolgerung: Die Berechnung des MT-Quotienten ist nicht geeignet, um gutartige von boesartigen Erkrankungen des Stuetz- und Bewegungsapparates zu unterscheiden. Zur Differenzierung von Narbengewebe gegenueber Tumorrezidiv koennte MTC einen Stellenwert erlangen. (orig.)

  7. Feasibility study for examining the possibility of using pressure differences in natural gas supply systems by the development and use of reasonably priced expansion machines; Feasibility-Studie zur Untersuchung der Moeglichkeiten einer Nutzung von Druckdifferenzen in ``Erdgasversorgungssystemen durch die Entwicklung und den Einsatz von kostenguenstigen Expansionsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Griepentrog, H.; Stoll, H.; Bernatzki, G.; Greune, W.; Schmidt-Kuester, W.J.; Michel, P.; Elsig, R.; Wistuba, A.

    1996-05-09

    In this, the use of expansion machines in the transport of natural gas in long pipelines to the end user is described. The technique of the pressure relieving machines is dealt with in detail. A further point is the economics for the individual supply undertakings. (MSK) [Deutsch] Im Folgenden wird der Einsatz von Expansionsmaschinen beim Transport von Erdgas in Rohrfernleitungen bis zum Endverbraucher beschrieben. Im einzelnen wird auf die Technologie der Entspannungsmaschinen eingegangen. Ein weiterer Punkt ist die Wirtschaftlichkeit fuer die einzelnen Versorgungsbetriebe. (MSK)

  8. Datenkompression, Prozessoptimierung, Aerodynamik: Eine Tour Durch die Skalen

    Science.gov (United States)

    Dahmen, Wolfgang; Marquardt, Wolfgang

    Enorm gestiegene Rechnerkapazitäten ermutigen zu einer immer genaueren Erschließung komplexer Prozesse in Natur- und Ingenieurwissenschaften durch numerische Simulation. Die Mathematik als Schnittstelle zwischen realer und digitaler Welt liefert einerseits die Grundlagen zur Formulierung notwendigerweise vereinfachter Modelle der Realität. Andererseits bietet sie aber auch die methodischen Grundlagen für den Entwurf effizienter Algorithmen, die aus solchen Modellen quantitative Information gewinnen können. Eine zentrale Herausforderung liegt dabei in der Tatsache, dass reale Prozesse meist durch relevante Anteile auf einer riesigen Spannweite von Längenskalen getrieben werden. Die Entwicklung mathematischer Methoden zur Behandlung von Mehrskaligkeit ist daher von wesentlicher Bedeutung. In diesem Artikel wird dies anhand jüngster Entwicklungen in ganz unterschiedlichen Anwendungsbereichen erklärt und illustriert, auch um deutlich zu machen, wieviele "Fliegen“ man mit einer "mathematischen Klappe“ schlagen kann. Insbesondere werden grundlegende, auf Waveletzerlegung beruhende Prinzipien zunächst im Rahmen der Bildkompression und -kodierung auf weitgehend elementare Weise erklärt. Es wird dann aufgezeigt, dass diese Konzepte in ganz ähnlicher Weise bei der Datenanalyse im Zusammenhang mit verfahrenstechnischen Anwendungen, bei großskaligen Optimierungsproblemen der Prozessindustrie sowie bei komplexen Strömungsproblemen wie in aerodynamischen Anwendungen zum Tragen kommen. Stabile Zerlegungen in Anteile unterschiedlicher Längenskalen eröffnen dabei einen Zugang zu adaptiven Lösungskonzepten, die in der Lage sind, automatisch Rechnerresourcen dort zu plazieren, wo sie zu einer ökonomischen Realisierung der gewünschten Lösungsqualität, etwa in Form von Genauigkeitstoleranzen, benötigt werden.

  9. Ist Pop die Volksmusik von heute?

    OpenAIRE

    Arbeitskreis Studium Populärer Musik

    1986-01-01

    Zugegeben, die Frage, ob Pop die Volksmusik von heute sei, ist provokant. Genau das war beabsichtigt. Sehr schnell erhielten wir auf unser Vorhaben, ein Seminar zu diesem Thema zu veranstalten, eine Vielzahl von Rückmeldungen. Pop-, Rock- und Jazzspezialisten, Musikwissenschaftler und Musikotiunologen fühlten sich animiert, Stellung zu beziehen und ein Referat zu halten. Intensive Diskussionen schlossen sich an, beflügelt auch durch die ansprechende Atmosphdre in der stil...

  10. Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit Magnesium bei Patienten mit Herzinsuffizienz

    OpenAIRE

    Wink K; Smetana R

    2002-01-01

    Die medikamentöse Behandlung von Herzrhythmusstörungen ist unbefriedigend, da bei guter Wirksamkeit durch die Proarrhythmie eine Verbesserung der Prognose gefährdet und nicht gesichert ist. Man kann davon ausgehen, daß Magnesiumsalze keine arrhythmogene Effekte aufweisen. Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz besteht häufig ein Mg-Mangel, der durch gastrointestinale Störungen, neurohormonale Regulationen, aber auch durch die Therapie (Diuretika,Digitalis)bedingt ist. An Patienten mit ei...

  11. Bioethik in der Ukraine: Von Medizinischer zur Integrativen Bioethik

    OpenAIRE

    Gubenko, Anna

    2014-01-01

    Im Artikel wird die Chronologie der Entstehung und Entwicklung der Bioethik in der Ukraine analysiert. Dabei werden drei Hauptetappen der Herausbildung von Bioethik als a) einer gesellschaftlichen Organisation, b) einer Lerndisziplin und c) einer integrativen Wissenschaft unterschieden. Der Autor hat den Vektor von medizinischer zur integrativen Bioethik durch Ausbildung und soziale sowie pädagogische Praktiken bezeichnet. In diesem Sinne wird der Begriff von “pädagogischer Bioethik“ einge...

  12. Amerikanisierung durch Internationalisierung: Die Expansion der International Communication Association (ICA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Wiedemann

    2016-12-01

    Full Text Available Basierend auf der Soziologie Bourdieus problematisiert dieser Beitrag die Bemühungen der International Communication Association (ICA, sich über die Öffnung ihrer Führungsetage für Wissenschaftler außerhalb der USA in eine wahrhaft internationale Fachgesellschaft zu verwandeln und der Herausforderung einer global vernetzten Disziplin zu begegnen. Geleistet werden soll so ein kritischer Beitrag zur Selbstreflexion der Kommunikationswissenschaft, zu verstehen als Deutungsangebot und Ausgangspunkt für die wissenschaftliche Diskussion. Die Untersuchung von Habitus und Kapital der 29 ICA-Präsidenten und ICA Fellows aus der internationalen Scientific Community zeigt, dass die weltweit größte kommunikationswissenschaftliche Fachgesellschaft trotz der Ausweitung ihrer Führungsriege immer noch deutlichen US-Einflüssen unterliegt. Die neuen ICAWürdenträger, die für nationale und fachliche Vielfalt stehen sollen, stammen aus Weltregionen, die eine besondere Nähe zu den Vereinigten Staaten auszeichnet, und wurden an US-Universitäten sozialisiert oder stark von der US-amerikanischen Forschungstradition geprägt. Ausnahmen („Einkäufe“ von führenden Vertretern anderer Fachgesellschaften oder alternativer Paradigmen bestätigen die Regel. Die Internationalisierung der ICA-Führungsetage veränderte demzufolge weniger den Machtpol im Fach als vielmehr die Kommunikationswissenschaft weltweit. Zwar gelangten neue Perspektiven ins Zentrum der Disziplin. Im Gegenzug fand jedoch eine Amerikanisierung nationaler Felder statt, allen voran durch ICA Fellows als Vorbilder im Kampf um wissenschaftliches Kapital. Die Bemühungen der ICA, sich durch die Expansion ihrer Führungsriege zu internationalisieren, dürften somit die Machtstrukturen im Fach weiter verfestigt haben.

  13. Possible emissions from electricity and heat generation from geothermal energy by the use of F-gases in the energy conversion process by an Organic Rankine Cycle (ORC); Moegliche Emissionen bei der Strom- und Waermeerzeugung aus Geothermie durch den Einsatz von F-Gasen im Energiewandlungsprozess mittels ORC

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heberle, Florian; Obermeier, Andreas; Brueggemann, Dieter [Steinbeis-Transferzentrum - Angewandte Thermodynamik, Energie- und Verbrennungstechnik (ATEV), Bayreuth (Germany)

    2012-11-15

    . Regarding actual discussion and positions of the EU-Commission an inclusion of the ORC in the ChemKlimaSchutzV and EU Regulation 842/2006 because of the use of fluorinated hydrocarbons seems to be possible. For a sustainable expansion of geothermal power generation the conflict of objectives, highlighted by this study, between efficiency increase and additional emissions has to be discussed in more detail. Therefore, reliable data for rates of emissions by ORC systems are important. Furthermore, the performed calculations will be extended by selecting working fluids according to the geothermal water temperature. In addition general approaches for the reduction of emissions and the increase in efficiency have to be intensified. In this context alternative thermodynamic cycles, steady improvement of ORC systems or the use of refrigerants with low global warming potential are examples. [German] Der Organic Rankine Cycle (ORC) ist neben dem Kalina Cycle einer der wenigen Kreisprozesse, der fuer eine Stromerzeugung auf Niedertemperaturniveau geeignet ist. Durch Optimierungsansaetze, die auf eine gute Anpassung der Temperaturprofile von Waermequelle bzw. -senke mit dem ORC abzielen, koennen Effizienzsteigerungen im Bereich von 15 % bis 25 % erreicht wer-den. Optimierungsmassmahmen sind z.B. die Auswahl geeigneter Arbeitsmedien, die zweistufige Entspannung, die ueberkritische Fahrweise oder der Einsatz zeotroper Gemische als Arbeitsmedien.

  14. Die Rezeptionsgeschichte von Ulrich Schmidels Wahrhaftige Beschreibung von 1567 bis heute

    OpenAIRE

    Obermeier, Franz

    2001-01-01

    Schmidels Werk hat bisher nur in Ansätzen die ihm zustehende Würdigung als eines der wichtigsten Quellenwerke der frühen Kolonialzeit Südamerikas erfahren. Es stand lange Zeit im Schatten des bekannteren und auch literarisch ansprechenderen Reisebuchs von Hans Staden (Wahrhaftige Historia, Marburg 1557), dessen persönliche Schilderung seiner Gefangenschaft dem modernen Leser durch den geschickten Einsatz von narrativen Elementen entsprechend der heutigen Genretradition des persönlich gefasste...

  15. Enhancing the safety and efficiency of the driving gear of coal mining machinery by using water as a hydraulic fluid and enhancing the reliability of scraper-chain conveyors; Erhoehung der Sicherheit und Leistungsfaehigkeit der Antriebstechnik von Arbeitsmaschinen durch Verwendung von Wasserhydraulik sowie Erhoehung der Zuverlaessigkeit der Kettenkratzerfoerderer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichel, J.; Boeing, R.; Graetz, A.; Loehning, H.D.; Plum, D.

    1997-12-31

    The objective pursued is to increasingly use water or high water-content fluids as a substitute for other hydraulic fluids in driving gear of mining machinery. The state of the art of the technology is represented only by individual solutions achieved for given purposes which are not suitable for other applications, let alone for coal mining machinery. The research project was to identify hydraulic components that will permit the use of water or watery substances as a hydraulic fluid in mining applications. The components have been found and further developed, and finally systems with linear and rotatory drives have been tested at various test facilities in order to derive information on the system behaviour of pressurized fluids and machinery components and their suitability for coal mining applications. (orig./CB) [Deutsch] In der untertaegigen Antriebstechnik sollen vermehrt Wasser und wasserhaltige Fluessigkeiten eingesetzt werden. Der Stand der Technik fuehrt bei der Anwendung von Wasserhydraulik immer wieder nur Einzelloesungen auf, die nicht allgemein und insbesondere im Steinkohlenbergbau angewendet werden koennen. Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens wurden fuer die Wasserhydraulik geeignete Komponenten untersucht, weiterentwickelt und schliesslich Systeme mit linearen und rotatorischen Antrieben auf verschiedenen Pruefstaenden erprobt, um Aussagen ueber das Systemverhalten von Druckfluessigkeit und Bauelementen fuer Bergbauanwendungen zu bekommen. (orig./MSK)

  16. Repetitive transkranielle Magnetstimulation zur Tinnitusbehandlung: keine Verbesserung der Effekte durch dopaminerge Rezeptorstimulation

    OpenAIRE

    Kleinjung, T; Vielsmeier, V; Frank, E; Burger, JS; Landgrabe, M; Hajak, G; Strutz, J; Langguth, B

    2010-01-01

    Einleitung: Die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) stellt ein Instrument zur fokalen Modulation neuronaler Aktivität dar. Niedrigfrequente rTMS über dem auditorischen Kortex wird erfolgreich zur Reduktion des Tinnitusschweregrades eingesetzt. Allerdings sind die positiven Effekte als moderat zu bezeichnen und weisen eine hohe interindividuelle Streuung auf. Untersuchungen an gesunden Probanden konnten zeigen, dass die Effekte von rTMS im Bereich des Motorcortex durch gleichze...

  17. Gasification of liquid manure; Vergasung von Guelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gudenau, H.W.; Hoberg, H.; Hirsch, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Eisenhuettenkunde

    1996-12-31

    The potential of thermal use of liquid manure is investigated. It is recommended to separate the liquid and solid fraction. While the liquid fraction can be used as fertilizer, the solid fraction can be used for generating a fuel gas for combined heat and power generation. (orig) [Deutsch] Die Untersuchungen haben ergeben, dass in der thermischen Verwertung von Guelle ein bisher nur wenig genutztes Potential vorliegt. Die zum Anbau von Getreide notwendige Duengung kann durch Separation von Guelle in Fest- und Duennfraktion effektiver und kostenguenstiger durchgefuehrt werden. Der Naehrstoffgehalt des Guellefeststoffs sollte durch thermische Aufbereitung aufkonzentriert werden, so dass eine Vermarktung auch mit laengeren Transpoertwegen darstellbar ist. Die bei der thermischen Behandlung gewonnene Waerme kann prozessintern genutzt und ueberschuessige Waerme an Abnehmer in der naeheren Umgebung geliefert werden. Genauso besteht die Moeglichkeit, ein Brenngas zu erzeugen und die Energie mit Kraft-Waerme-Kopplung zu nutzen. (orig)

  18. Anomalienerkennung durch Analyse der körperlichen Aktivität

    OpenAIRE

    Bieber, Gerald; Fernholz, Nicole; Gaerber, Mirko

    2013-01-01

    Die Ausübung von körperlicher Aktivität regt den Stoffwechsel an, stärkt den Körper, verbessert das Lebensgefühl und trägt zu einem gesunden Leben bei. Durch miniaturisierte Sensoren ist es möglich geworden, die körperliche Aktivität kontinuierlich zu messen und zu analysieren. Hierfür kann die neue Generation von digitalen Uhren (Smartwatches) eingesetzt werden, die unaufdringlich am Tage und auch nachts getragen werden können. Diese Smartwatches verfügen über einen integrierten Beschleunigu...

  19. Verbesserungspotenzial von Stabilisierungssystemen im Pkw durch eine Reibwertsensorik

    OpenAIRE

    Weber, Ingo

    2007-01-01

    Den Fahrzeugstabilisierungssystemen ABS(Antiblockiersystem), ESP(Elektronisches Stabilitätsprogramm) und AFS(Active Front Steering) steht bisher das Reibwertpotential zwischen Reifen und Fahrbahn erst bei Ausnutzung der Kraftschlagsgrenze bzw. im Regelungsfall zur Verfügung (Reibwertschätzung). Dieser Beitrag befasst sich mit dem Nutzen einer Reibwertinformation auf Basis einer Reibwertsensorik, die vor Beginn der Regeleingriffe vorliegt. Die mit Hilfe einer Reibwertsensorik im Vergleich zu e...

  20. Asymmetrische Alkensynthesen durch Kinetische Racematspaltungen von Aldehyden mit Chiralen Phosphonaten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kreuder, Reinhard; Bodmann, Kerstin; von Zezschwitz, Paultheo

    1998-01-01

    The article gives an overview of how synthetically useful chiral building blocks can be obtained by kinetic resolution of chiral, racemic aldehydes through the reaction with chiral phosphonate reagents....

  1. Allergien durch Stiche und Bisse von Insekten und Spinnentieren

    DEFF Research Database (Denmark)

    Blank, S; Schiener, M; Ollert, M.

    2016-01-01

    Allergic reactions due to stings of Hymenoptera species, such as honeybees or yellow jackets, are well known as severe allergies with potentially fatal outcome. Much less common is that also bites of blood-sucking insects (mosquitos, horseflies, flies, bugs, lice and fleas) and arachnids (ticks...

  2. Intensifying enhanced biological phosphorus removal by calciumdolomitehydrate; Intensivierung der vermehrten biologischen Phosphatelimination durch Dolomitkalkhydrat

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soelter, M. [AKDOLIT GmbH, Wuelfrath (Germany)

    1999-02-01

    Utilization of enhanced biological phosphorus removal is increasingly considered an essential part in designing wastewater treatment plant due to ecological and economical advantages. Effects of Akdophos (=special dolime-hydrate) were investigated and monitored in operational tests at the industrial effluent clarification plant of Gerolsteiner Brunnen and the municipal plant Dremmen. Results of a full year cyclus demonstrate the efficiency of Akdophos in stabilizing and intensifying the enhanced Bio-P removal. Cost-analysis shows a considerable cost cutting potential regarding precipitants as well as improvement of sludge volume index with only low increase of excess sludge. Dry product dosage of Akdophos to the aeration tank has been proved a reliable and cost-effective process method. (orig.) [Deutsch] Oekokogische und oekonomische Vorteile bestaetigen zunehmend die Nutzung der erweiterten biologischen Phosphatelimination als wesentlichen Bestandteil der Konzeption von Abwasserreinigungsanlagen. Anhand grosstechnischer Versuche auf der Klaeranlage des Gerolsteiner Brunnen und auf der Klaeranlage Dremmen (Stadt Heinsberg) wurde die Wirkung von Akdorphos (=speziell hergestelltes Dolomitkalkhydrat) auf die biologischen Vorgaenge von Klaeranlagen untersucht. Im Betrieb ueber einen vollstaendigen Jahreszyklus konnte nachgewiesen werden, dass die biologische Phosphatelimination durch eine geringfuegige Dosierung von Akdophos intensiviert und stabilisiert wird. Die Kostenanalyse in beiden betrachteten Faellen zeigt neben einer Kostenreduktion bei den Faellmitteln weitere Einsparungen durch deutlich verbesserte Schlammabsetzeigenschaften bei sehr geringem Schlammehranfall. Die Dosierung von Akdophos erfolgt vorzugsweise trocken und unmittelbar in die Belebung. Die entsprechende Anlagentechnik hat sich als betriebssicher und kostenguenstig erwiesen. (orig.)

  3. Charakterisierung von Enon-Oxidoreduktasen und 3-Dehydroquinat-Synthasen

    OpenAIRE

    Arold, Beate

    2011-01-01

    Der letzte Schritt der Biosynthese von 4-Hydroxy-2,5-dimethyl-3(2H)-furanon (HDMF), dem wichtigsten Aromastoff der Erdbeere, wird in der Erdbeere durch Fragaria x ananassa Enon-Oxidoreduktase (FaEO) und in der Tomate durch Solanum lycopersicum Enon-Oxidoreduktase (SlEO) katalysiert. Nach heterologer Expression der SlEO wurden kinetische Daten aufgenommen und mit den bereits bekannten Daten der FaEO verglichen. Durch 2-D-Gelelektrophorese mit anschließender massenspektrometrischer Analyse w...

  4. Israelische Public Diplomacy und ihre Wahrnehmung durch deutsche Journalisten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Florian Fleischer

    2014-07-01

    Full Text Available Public Diplomacy stellt insbesondere für Staaten in internationalen Konflikten wie Israel ein wichtiges Kommunikationsinstrument dar, um ausländische Bevölkerungen zu erreichen. Der Artikel zeigt die Ergebnisse einer Studie, in der untersucht wurde, wie die israelische Public Diplomacy von deutschen Journalisten aufgenommen und verarbeitet wird. Journalisten kommt dabei eine Schlüsselrolle als Mittler zwischen dem israelischen Staat und der deutschen Bevölkerung zu. In Anlehnung an den Katalog der Public Diplomacy-Maßnahmen von Gilboa (2006 wurde die Relevanz einzelner Maßnahmen für Journalisten erfragt. Die Ergebnisse zeigen, dass persönliche Kontakte für Journalisten nach wie vor eine wichtige Quelle darstellen und nicht von Cyber-Public Diplomacy ersetzt werden können. Staatliche Public Diplomacy wird zwar wahrgenommen, jedoch wird ihre Objektivität bezweifelt, während NGOs und Stiftungen als vertrauenswürdiger eingestuft werden. Des Weiteren wird Israel in der Öffentlichkeit nach wie vor dominierend mit dem Nahostkonflikt identifiziert, was sich nach Meinung der befragten Journalisten auch in Zukunft nicht durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit verhindern lässt.

  5. Beeinflussung der Schilddrüsenfunktion durch Medikamente

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolf P

    2014-01-01

    Full Text Available Die Funktion der Schilddrüse unterliegt einem strengen Regelkreis, der zahlreiche Angriffspunkte für unerwünschte Wechselwirkungen mit verschiedenen Medikamenten und Wirkstoffklassen bietet, teilweise mit klinisch relevanten Folgen. In dieser Übersichtsarbeit sollen daher einerseits die häufigsten Medikamentenwirkungen auf die Schilddrüsenfunktion beschrieben sowie andererseits auch auf die Folgen einer gestörten Resorption bei bereits bestehender Schilddrüsenhormonsubstitutionstherapie hingewiesen werden. Während diese Wechselwirkungen beispielsweise für Amiodaron oder Lithium schon lange bekannt sind, kommt es vor allem durch die Entwicklung neuer immunmodulierender Wirkstoffklassen, wie Tyrosinkinaseinhibitoren und monoklonaler Autoantikörper, zu gehäuften Beobachtungen von Schilddrüsenfunktionsbeeinträchtigungen. Neben Lithium wird auch auf die Wechselwirkung anderer Psychopharmaka eingegangen sowie der Einfluss von Wirkstoffklassen wie Gallensäurebinder, Antazida und Phosphatbinder auf die Resorption von Levothyroxin bei bestehender Schilddrüsenhormonsubstitutionstherapie näher beschrieben. Das Ziel dieser Arbeit ist es daher, einen für den praktisch tätigen Arzt tauglichen Überblick über Medikamentenwirkungen auf die Schilddrüse zu schaffen.

  6. Entwicklung von Nickel-Trägerkatalysatoren für die Methanisierung von Kohlenstoffdioxid unter Anwendung von Parallelpräparation und statistischer Versuchsplanung

    OpenAIRE

    Thomys, Oliver Dieter

    2017-01-01

    Die Methanisierung von Kohlenstoffdioxid (Sabatier-Reaktion) gilt als aussichtsreiche Technologie für die chemische Speicherung überschüssigen elektrischen Stroms aus erneuerbaren Energien. Diese Arbeit befasst sich mit der Präparation von Nickel-Trägerkatalysatoren mit hoher Niedrigtemperatur-Aktivität und Langzeitstabilität. Durch Parallelsynthese-Konzepte und Methoden der statistischen Versuchsplanung konnten entsprechende Katalysatoren mit niedriger Metallbeladung präpariert werden, deren...

  7. Der Beitrag von Schreib Peer Tutor_innen zur nachhaltigen Entwicklung von Schreibzentren. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage von Expert_inneninterviews mit Peer Tutor_innen aus deutschen Schreibzentren.

    OpenAIRE

    Poloubotko, Anja

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit trägt zur Erweiterung der Schreibzentrumstheorie bei, indem die Perspektiven von Peer Tutor_innen auf ihre Rolle im Schreibzentrum und deren Beitrag zur Entwicklung von Schreibzentren beleuchtet werden. Inspiriert durch das Peer Writing Tutor Alumni Research Project (Hughes et al. 2010) und die Erkenntnis von Katrin Girgensohn, dass Peer Tutor_innen eine Schlüsselrolle innerhalb der Schreibzentrumsentwicklung wahrnehmen, sollen im Rahmen der Arbeit folgende Fragen beant...

  8. Computergestütztes Concept Mapping zur Unterstützung vernetzenden Denkens in der Humananatomie: Wandel von Lernkultur durch Aktivierung kreativer Lernprozesse [Computer based „Concept Mapping“ supports meaningful learning in human anatomy: Changing the learning culture by activating a process of creative learning

    OpenAIRE

    Melamed, Richard J; Tillmann, Alexander; Klauer, Gertrud J.

    2008-01-01

    Zielsetzung: Studierende der Medizin werden im vorklinischen Studienabschnitt mit einer Fülle von Informationen und Detailwissen aus unterschiedlichen Gebieten konfrontiert. Viele Studierende neigen dazu, das von ihnen erwartete Wissen in Form von schnell verfügbarem, prüfungsrelevantem Wissen auswendig zu lernen. Dieses Wissen ist meist nicht konzeptuell verankert und geht in der Regel rasch verloren. Ziel des an der J.W. Goethe-Universität Frankfurt für das Fach Anatomie erarbeiteten Konzep...

  9. Untersuchungen zur Eignung von Mangoschalen (Mangifera indica L.) in der Tierernährung und deren Einfluss auf die zootechnische Leistung sowie verdauungsphysiologische und mikrobiologische Parameter bei Absetzferkeln

    OpenAIRE

    Brucker, Lisa

    2016-01-01

    Im Rahmen dieser Studie wurde die Eignung von Mangoschalen in der Fütterung von Absetzferkeln anhand verschiedener Untersuchungen getestet. Zu Beginn erfolgte die Durchführung von Kurzzeitinkubationen von Sauenkot mit verschiedenen Kohlenhydraten. Nach 24-stündiger Inkubationsdauer unter anaeroben Bedingungen wurde das Fermentationsmuster anhand der gebildeten bakteriellen Metaboliten analysiert. Darüber hinaus wurde durch semikontinuierliche Langzeitinkubationen mit Caecuminhalt von Absetzfe...

  10. Untersuchungen zur Gentoxizität von Acrylamid in Abhängigkeit von der Cytochrom P450 2E1 Aktivität in humanen Hepatomzellen

    OpenAIRE

    Völkel, Yvonne

    2012-01-01

    Acrylamid ist eine von der IARC als möglicherweise karzinogen eingestufte Substanz, welche vor allem über Zigarettenrauch und kohlenhydratreiche Nahrungsmittel vom Menschen aufgenommen wird. In der vorliegenden Arbeit wurde die Gentoxizität von Acrylamid in HepG2-Zellen mit Hilfe der Einzelzellgelelektrophorese (Cometassay) untersucht. Weiterhin wurde der Einfluss von Ethanol, welches Cytochrom P 450 2E1 induziert, auf die durch Acrylamid hervorgerufene DNA-Migration betrachtet. Acryla...

  11. Übernahme von Sacherschließungsdaten aus dem Bibliotheksverbund Bayern

    OpenAIRE

    Wolf, Stefan

    2003-01-01

    Stefan Wolf vom BSZ berichtete über den anderen Weg, Sacherschließung zu erleichtern, nämlich durch Übernahme von Fremdleistungen. Aktuelle Maßnahme hierzu war die Übernahme von Erschließungsdaten sowohl klassifikatorischer als auch verbaler Art aus dem Bibliotheks-Verbund Bayern (BVB) in die Titelaufnahmen, die der Südwestverbund vorhält. Nach der Anreicherung der Titeldaten durch Übernahme von Bayerischen Sacherschließungsdaten im Laufe des Jahres 2002 verfügten nunmehr 2.4 Millionen Titel...

  12. Entwicklung von Dünnschicht-Reaktionsröhrchen zur Bestimmung von Schwefelwasserstoff, Chlor und Tetrachlorethen in Luft

    OpenAIRE

    Schwierz, Torge

    2000-01-01

    Dünnschicht-Reaktionsröhrchen zeichnen sich gegenüber konventionellen Prüfröhrchen durch höhere analytische Leistungen (Nachweisvermögen, Reproduzierbarkeit, Empfindlichkeit, objektive Auswertung) aus, ohne die Vorteile der einfachen praktischen Handhabung bei gasspurenanalytischen Messungen aufzugeben. In der vorliegenden Arbeit wird die Entwicklung von Dünnschicht-Reaktionsröhrchen für die Analyten Schwefelwasserstoff, Chlor und Tetrachlorethen beschrieben. Zum Nachweis von Schwefelwasserst...

  13. Untersuchungen von Nanostrukturen magnetischer Kolloide mit Kleinwinkelstreuung

    OpenAIRE

    Kammel, Martin

    2005-01-01

    Mit Hilfe der Neutronenkleinwinkelstreuung mit polarisieren Neutronen wird eine Analyse so genannter Ferrofluide durchgeführt. Ferrofluide sind Dispersionen magnetisierbarer Teilchen, welche durch in den meisten Fällen organische Hüllen gegen irreversibler Aggregation geschützt sind. Anhand von verdünnten Magnetit-Kolloidlösungen wurden als Stabilisierung Dextran, Tenside (Laurinsäure/Marlipal) und elektrostatisch stabilisierte Magnetitteilchen untersucht. Dabei fanden sich in jedem dieser Fl...

  14. Zur Aktivierung des Verbundtragverhaltens von Glaslaminaten

    OpenAIRE

    Sastré-Terrasa, Johannes (Hanno)

    2007-01-01

    Für jedes konstruktiv planerische Handeln ist ein fundiertes Wissen über die Baustoffe primäre Voraussetzung. Das trifft für Glas, auf Grund der Komplexität des Materialverhaltens, im besonderen Maße zu. Diese Arbeit beschäftigt sich deshalb zunächst mit dem Werkstoff Glas, den Grundlagen zum schadensfreien Fügen von Glas sowie dem Verhalten seiner Fügepartner. Die wichtigste Methode, das Kleben von Glas, wird im Wesentlichen durch die viskoelastischen und temperaturabhängig...

  15. Von Onlineplattformen und mittelalterlichen Märkten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudius Gräbner

    2017-12-01

    Full Text Available Mit der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung ökonomischer Systeme haben plattformbasierte Interaktionsbeziehungen stark an Bedeutung gewonnen. Hier werden zwei oder mehr Nutzungsgruppen durch eine dritte Seite, die Plattform, zusammengebracht. Die Interaktion wird in solchen zweiseitigen Märkten von den Plattformbetreibern kontrolliert. Kreditkartensysteme, Softwaremärkte oder werbefinanzierte Online-Communities stellen typische Beispiele dar. Da die Analyse von zweiseitigen Märkten mit Gleichgewichtsmodellen aufgrund der algebraischen Struktur des Problems in der Regel nicht praktikabel ist, präsentieren wir im vorliegenden Beitrag ein agentenbasiertes Modell, welches in einem kürzlich erschienenen Artikel ausführlicher diskutiert wird. Anhand von illustrativen Beispielen verdeutlichen wir die Implikationen eines agentenbasierten Ansatzes für die Innovationsökonomik im Allgemeinen und das Studium von Technologieentwicklung im Besonderen.

  16. Ueber die von Prof. Dr. A. Gerstaecker beschriebenen Ascalaphidae (Neuroptera)

    NARCIS (Netherlands)

    Weele, van der H.W.

    1906-01-01

    In den Mitth. des naturw. Ver. für Neuvorpomm. und Rügen, Band XVI, XIX, XX. und XXV, hat Gerstaecker eine Reihe neuer Arten Planipennia beschrieben, von welchen ich durch die Freundlichkeit seines Nachfolgers Prof. G. W. Müller in Greifswald die Ascalaphiden zur Untersuchung bekommen habe. Obschon

  17. Auswirkungen von Rhenium und Ruthenium auf die Mikrostruktur und Hochtemperaturfestigkeit von Nickel-Basis Superlegierungen unter Berücksichtigung der Phasenstabilität

    OpenAIRE

    Heckl, Astrid K.

    2011-01-01

    Limitierte Ressourcen an fossilen Brennstoffen und eine CO2-bedingte Klimaerwärmung rücken die Entwicklung effizienter und umweltfreundlicher Technologien zunehmend in den Vordergrund. Aufgrund zusätzlich steigender Bevölkerungszahlen und dem zunehmenden Energiebedarf aufstrebender Schwellenländer ist deshalb die Effizienzsteigerung bei der Stromerzeugung durch Gas- und Dampfkraftwerke von essentieller Bedeutung. Ein maßgeblicher Beitrag zur Steigerung des Wirkungsgrades kann hierbei durch di...

  18. Charakterisierung der DNA-schädigenden Wirkung von Acrylamid in Lebensmitteln am Modell der Ratte

    OpenAIRE

    Feld, Julia

    2010-01-01

    Die alpha,beta-ungesättigte Carbonylverbindung Acrylamid entsteht beim Erhitzen von kohlenhydratreichen Lebensmitteln aus der Reaktion von Aminosäuren (hauptsächlich Asparagin) und reduzierenden Zuckern als Nebenprodukt der Maillard-Reaktion. In Langzeitstudien an Ratten wurde ein kanzerogenes Potential von Acrylamid nachgewiesen, was zu seiner Klassifizierung als „wahrscheinlich kanzerogen am Menschen“ (Kategorie 2a) durch die International Agency for Research on Cancer führte. Als Auslöser ...

  19. Estimates of decay heat removal by natural air convection for a new containment concept; Abschaetzung der Waermeabfuhr durch Naturkonvektion bei einem alternativen Containmentkonzept

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neitzel, H.J.

    1992-06-01

    A new containment concept for future pressurized water reactors should ensure that the containment remains intact even in severe accidents and that the decay heat can be removed by natural air convection in a passive way. The composite containment proposed consists of an inner steel shell of 60 m diameter with a 38 mm wall thickness and an outer reinforced concrete shell of about 2 m wall thickness. The annulus of about 80 cm radial width is bridged by longitudinal support ribs placed at intervals of about 50 cm on the circumference forming in this way individual chimneys. In these chimneys the decay heat is removed by natural air convection to the environment. Filters prevent eventual fission gas leakages into the annulus from being released to the environment. Estimates have been performed to assess the coolability by natural air convection. It has been shown that a decay heat of about 8 MW can be removed which seems to be sufficient for a 1300 MWe PWR. (orig.). [Deutsch] Durch ein neuartiges Containmentkonzept fuer zukuenftige Druckwasserreaktoren soll gewaehrleistet werden, dass auch nach schwersten Unfaellen das Containment intakt bleibt und die Nachwaerme passiv durch Naturkonvektion an die Luft abgefuehrt wird. Das vorgeschlagene Verbund-Containment besteht aus einer inneren Stahlschale von 60 m Durchmesser und 38 mm Wandstaerke sowie einem aeusseren etwa 2 m starken Stahlbetonmantel. Dazwischen befindet sich ein Ringraum von etwa 80 cm radialer Tiefe, der durch laengslaufende Rippen in kaminartige etwa 50 cm breite Kanaele unterteilt ist. In diesen Kanaelen wird die Nachwaerme durch Naturkonvektion an die Luft abgegeben. Durch Einsatz von Filtern wird verhindert, dass die durch eventuelle Leckagen in den Ringraum austretenden Spaltgase in die Umgebung gelangen. Fuer die Waermeuebertragung auf der Luftseite wurden rechnerische Abschaetzungen durchgefuehrt. Es ergab sich, dass eine Nachwaermeleistung von 8 MW abgefuehrt werden kann, was fuer einen 1300 MWe

  20. Rezension: Die BeDeutung der SelbstAuslöschung. Aspekte der Suizidproblematik in Österreich von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Zweiten Republik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lucia Gotz

    2015-12-01

    Full Text Available In flüssigem Stil und durch reichlich Zitate und Beispiele illustriert, untersucht Hannes Leidinger verschiedenste Aspekte von Selbstauslöschung in Österreich aus unterschiedlichsten Perspektiven. Dabei zeichnet er sich vor allem durch seine Objektivität und akribische Quellenaufarbeitung aus.

  1. Männlichkeiten von rechts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marc Gärtner

    2004-11-01

    Full Text Available Oliver Geden, Doktorand am Institut für europäische Ethnologie der Humboldt Universität Berlin untersucht Männlichkeitskonzepte im zeitgenössischen Rechtspopulismus – ein Thema, zu dem überraschend lange keine einschlägigen Studien vorlagen. Anhand von Parteimedien und Interviews rekonstruiert er strategische Positionen zu Männlichkeit und Geschlechterverhältnissen auf unterschiedlichen Organisationsebenen der Österreichischen „Haider-Partei“ FPÖ. Statt eines monolithischen „Neo-Macho-Projektes“ findet er im Kern zwar ähnliche Traditionalisierungsbemühungen auf allen Ebenen, je nach Kontext aber differenzierbare pragmatische, verunsicherte und neo-naturalistische Perspektiven auf die Geschlechterthematik. Durch die Einbeziehung von Gruppeninterviews im Nachwuchsverband der Partei erhält die Publikation eine besondere Brisanz. Geden analysiert die methodischen und forschungsethischen Implikationen ebenso hervorragend wie das Kernthema selbst.

  2. Charakterisierung von Mutanten im Lösungsmittelstoffwechsel von Clostridium acetobutylicum

    OpenAIRE

    Hönicke, Daniel

    2015-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden insgesamt neun durch ClosTron-basierte Mutagenese erhaltene Insertionsmutanten von C. acetobutylicum ATCC 824 einer umfangreichen Charakterisierung unterzogen. Für alle im Batch-Fermentationsmaßstab und/oder in kontinuierlicher Kultur fermentierten Stämme erfolgte eine globale Analyse des Transkriptoms unter Verwendung der DNA-Microarray-Technologie. Für eine Analyse des Acetat- und Aceton-Stoffwechsels wurden Stämme mit einer inaktivierten Phosphotransacetyl...

  3. Rezension von: Sally Macarthur: Towards a Twenty-First-Century Feminist Politics of Music. Aldershot: Ashgate 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kordula Knaus

    2011-09-01

    Full Text Available Sally Macarthur unternimmt mit Rückgriff auf Philosophien von Deleuze und Guattari bzw. deren feministische Weiterentwicklung u. a. durch Grosz und Braidotti eine Neupositionierung der Figur der Komponistin in der zeitgenössischen Musikproduktion. Auf der Grundlage von Denkkonzepten wie ‚Differenz‘, ‚Virtualität‘, ‚Werden‘ oder ‚Deterritorialisierung‘ dekonstruiert Macarthur die Master-Narrative von autonomer, innovativer, schöpferischer, männlicher Musikproduktion. Ihre Thesen exemplifiziert Macarthur durch die Analyse der Musik der Komponistinnen Sofia Gubaidulina, Elena Kats-Chernin und Anne Boyd sowie in der Auseinandersetzung mit den Bedingungen und Inhalten des gegenwärtigen Kompositionsunterrichts.

  4. Einfluss von Baumwollmerkmalen auf die Parasitierungsrate von Helicoverpa armigera-Eiern durch Trichogamma-Arten

    OpenAIRE

    El-Wakeil, Nabil

    2011-01-01

    The substantial impact of cotton insects and the lack of effective control strategies are the main limiting factors for cotton production. In greenhouse experiments, the vertical and horizontal distribution of Helicoverpa armigera (Hübner) eggs was manipulated. Trichogramma minutum (Riley) and T. pretiosum (Riley) differed significantly in searching behaviour as measured by parasitization rates on three cotton cultivars. Parasitization rates were higher on the upper and lower leaves than on t...

  5. Untersuchungen zur Erdbeerfruchtreifung : Biosynthese von 4-Hydroxy-2,5-dimethyl-3(2H)-furanon und Enzymaktivitäten während des Reifungsprozesses

    OpenAIRE

    Raab, Thomas

    2004-01-01

    Die Fruchtreifung stellt einen hochkomplexen Prozess dar, der durch eine Reihe von biochemischen und physiologischen Veränderungen gekennzeichnet ist. Dies umfasst bedeutende Veränderungen von Textur, Farbe sowie die Bildung von geschmacks- und geruchsaktiven Verbindungen. Die vorliegende Arbeit präsentiert neue Erkenntnisse zur Biosynthese von 4-Hydroxy-2,5-dimethyl-3(2H)-furanon (Furaneol®, HDMF), einer Schlüssel-Aromakomponente der Erdbeere (Fragaria x ananassa). Daneben lieferten die durc...

  6. Der Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Schmuck

    2012-10-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der kurze, nicht vollständig erhaltene Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer behandelt sehr verschiedene Themen: Politik, Kriegsgefahr, den Wissenschaftsbetrieb, Auszeichnungen und Tagungen, Embryologie und Cholera. Gemeinsam mit Briefen und Reden ergibt sich dabei ein differenziertes Bild der Beurteilung der beiden Wissenschaftler durch den jeweils anderen. Während Baer sich als Bewunderer Humboldts erweist, erscheint umgekehrt Humboldts Einschätzung Baers als ambivalent. Abstract The short, not completely preserved correspondence between Alexander von Humboldt and Karl Ernst von Baer deals with a wide range of subjects: politics and the danger of war, academic activities, scientific awards and conferences, aspects of embryology and the cholera. Letters to third persons and speeches, together with the correspondence between Humboldt and Baer show a differentiated pattern of mutual appraisal: While Baer always remained an admirer of the elder naturalist, Humboldt’s estimation was characterized by ambivalence.

  7. Die Rolle von RANK-Ligand und Osteoprotegerin bei Osteoporose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hofbauer LC

    2004-01-01

    Full Text Available Receptor activator of nuclear factor (NF- κB ligand (RANKL, sein zellulärer Rezeptor RANK und der Decoy-Rezeptor Osteoprotegerin (OPG stellen ein essentielles Zytokinsystem für die Zellbiologie von Osteoklasten dar. Verschiedene Untersuchungen belegen die Bedeutung von Störungen des OPG/RANKL/RANK-Systems bei der Pathogenese metabolischer Knochenerkrankungen. In dieser Arbeit werden die wichtigsten Störungen des OPG/RANKL/RANK-Systems bei verschiedenen Osteoporoseformen dargestellt. Östrogenrezeptor- (ER- Agonisten wie 17 β-Östradiol, Raloxifen und Genistein stimulieren die osteoblastäre Produktion von OPG durch Aktivierung von ER- α in vitro, während Lymphozyten von Patientinnen mit Östrogenmangel RANKL überexprimieren. Die parenterale Gabe von OPG vermag den mit Östrogenmangel assoziierten Knochenverlust im Tiermodell und in einer kleineren klinischen Studie zu verhindern. Glukokortikoide und Immunsuppressiva steigern gleichzeitig die RANKL-Expression und hemmen die OPG-Produktion in osteoblastären Zellen in vitro. Glukokortikoide sind auch in vivo imstande, die OPG-Serumspiegel deutlich zu reduzieren. Dagegen hemmen biomechanische Reize in vitro die RANKL-Produktion und steigern die OPG-Produktion. Ein Fehlen dieser biomechanischen Reize bei längerer Immobilisierung kann daher den RANKL/OPG-Quotienten steigern, während die tierexperimentelle Immobilisierungs-Osteoporose durch die parenterale Gabe von OPG gemildert werden kann.

  8. Modellvorhaben „Verpflegung in Kindertagesstätten mit Bioprodukten“ (Nachhaltige Steigerung des Einsatzes von nach der EU-Verordnung 2092/91 zertifizierten Ökoprodukten in der Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen)

    OpenAIRE

    Buley, Marion; Piecha, Torsten

    2006-01-01

    Ziel: Erhöhung des Anteils von Bioprodukten in der Kitaverpflegung auf 20% durch Erarbeitung und Anwendung von Arbeitsinstrumenten für die Praxis der verschiedenen Verpflegungssysteme: Öko-Speisenplaner, Beschaffungsleitfaden, Basiszutatenliste. Hypothesen: 1. Die Einführung von Bioprodukten muß in dem derzeit vorgegebenen Preisrahmen erfolgen, da hier keine/wenig Spielräume bestehen 2. Bioprodukte können bei bestehendem Preisrahmen bis zu einem gewissen Anteil eingeführt werden, we...

  9. Transparency and efficiency through plant operations management systems; Transparenz und Effizienz durch Betriebsfuehrungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ladage, L. [RWE Power AG, Essen (Germany). Informationsmanagement

    2001-04-01

    Plant operations management systems, being IT application systems, provide integral support of the business processes making up plant operations management. The use of plant operations management systems improves mutually interdependent factors, such as high economic performance, high availability, and maximum safety. Since its commissioning in 1988, the Emsland nuclear power station (KKE) has been run with the IBFS plant operations management system. The work flow management system (WfMS), a module of IBFS, is described as an example of job order processing. IBFS-WfMS is to optimize all processes, thus cutting costs and ensuring that processes are run and documented reliably. Assessing the savings effect achieved through the use of IBFS-WfMS clearly reveals the savings in work/time achieved by the system. These savings are quoted as approx. 4 minutes and DM 10, respectively, per working step, which corresponds to several dozens of manyears or several million DM per annum in the KKE plant under consideration. This result can be extrapolated to other plants. (orig.) [German] Betriebsfuehrungssysteme stuetzen als EDV-Anwendungssystem integral die Geschaeftsprozesse der Kraftwerksbetriebsfuehrung. Durch den Einsatz von Betriebsfuehrungssystemen werden die in gegenseitiger Abhaengigkeit befindlichen Faktoren hohe Wirtschaftlichkeit, hohe Verfuegbarkeit und groesstmoegliche Sicherheit im Verbund gefoerdert. Im Kernkraftwerk Emsland (KKE) wird seit Inbetriebnahme der Anlage im Jahr 1988 das Betriebsfuehrungssystem IBFS eingesetzt. Am Beispiel des Workflowmanagementsystems (WfMS), einem Modul des IBFS, wird die Abwicklung von Arbeitsauftraegen dargestellt. Das IBFS-WfMS soll dabei durch Optimierung aller Prozesse sowohl kostensenkend wirken als auch sicherstellen, dass die Prozesse verlaesslich abgewickelt und dokumentiert werden. Eine Abschaetzung des Einspareffektes des IBFS-WfMS zeigt deutlich die durch das System erzielten Ersparnisse an Arbeits-/Zeitaufwand auf

  10. Studies on the Ig response from human peripheral mononuclear cells in the presence of environmental agents - Effect of nicotine and cotinine and respiratory syncytial virus on non specific and specific immune response; Die Modulation der primaeren und sekundaeren in vitro Immunantwort humaner Lymphozyten durch Umweltschadstoffe - Einfluss von Nikotin und Cotinin sowie RSV auf Parameter der unspezifischen und spezifischen Immunantwort

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koenig, W. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen; Arnold, R. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen; Fischer, A. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen; Kasimir-Bauer, S. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen

    1994-04-01

    The cell- and molecularbiological mechanisms of the Ig-response (G,A,E) was studied with human peripheral mononuclear cells and the effect of RSV (respiratory syncytial virus), nicotine and cotinine alone as well as combined were analysed. In addition to the mononuclear cells bronchial epithelial cells (cell lines) were used and the effect of RSV, nicotine and cotinine were studied. Using this two compartment system (bronchial epithelial cells, cell lines) and human immunoeffector cells (coculture and transwell) the in vivo situation can be experimentally mimicked in vitro. Our results show that RSV modulates the Ig-response and the conditions of (polyclonal) IgE-induction with RSV are established. Nicotine and cotinine (10{sup -5} M - 10{sup -10} M) induce mRNA expression for various cytokines in PBMC and also modulate the cytokine induced Ig-response. Nicotine and cotinine prime bronchial epithelial cells so that a subsequent microbial interaction (RSV, Pseudomonas aeruginosa) leads to an exaggerated inflammatory (cytokines, leukotrienes) response. It is suggested that proinflammatory mediators from epithelial cells modulate the Ig-response of cytokine primed B-cells thus affecting secondarily the mucosa barrier. This system will be used to study the effects of environmental agents on the non specific and specific immune response and will be challenged with additional agents. (orig.) [Deutsch] Es wurden die zell- und molekularbiologischen Mechanismen der primaeren und sekundaeren Ig-(G,A,E,M) Antwort unter dem Einfluss von RSV (repiratory syncytial virus) sowie Nikotin und Cotinin bearbeitet. Neben peripheren mononukleaeren Zellen wurden Bronchialepithelzellen (Zellinien) analysiert und die Einwirkung von RSV, Nikotin und Cotinin ueberprueft. Das System wurde benutzt, um die Wechselwirkung mit Immuneffektorzellen unter dem Einfluss der Schadstoffe zu analysieren. Es wird gezeigt, dass RSV als Infektionsstimulus die primaere und sekundaere Ig-Antwort in

  11. Update zum klinischen Einsatz von Inhibitoren mutierter Phosphokinasen beim Melanom.

    Science.gov (United States)

    Cosgarea, Ioana; Ritter, Cathrin; Becker, Jürgen C; Schadendorf, Dirk; Ugurel, Selma

    2017-09-01

    Die Behandlungsstrategie beim metastasierten Melanom hat sich mit der Identifizierung therapeutisch angreifbarer molekularer Zielstrukturen innerhalb zellulärer Signalwege radikal geändert. Durch die Zulassung von Substanzen, die gezielt an den zentralen Schaltmolekülen, den Phosphokinasen, angreifen, können diese Signalwege selektiv abgeschaltet werden. Dies ist insbesondere bei denjenigen Tumoren von Interesse, deren Signalwege durch aktivierende Mutationen der für die Schaltmoleküle kodierenden Gene konstitutiv aktiviert sind. Aktuell ist diese therapeutische Strategie insbesondere für Patienten bedeutsam, deren Melanome eine Mutation im BRAF-Gen aufweisen. Diese Patienten können durch eine Kombinationstherapie aus Inhibitoren der Phosphokinasen BRAF und MEK langfristig mit sehr guter Krankheitskontrolle behandelt werden. Unter dieser Kombinationstherapie wird aktuell ein progressionsfreies Überleben von über zehn Monaten und ein Gesamtüberleben von mehr als zwei Jahren bei guter Lebensqualität erzielt. Da unter längerfristiger Therapie mit Kinaseinhibitoren jedoch bei einem Großteil der Patienten eine Resistenzbildung auftritt, sind aktuelle klinische Therapiestudien auf die Suche nach geeigneten Kombinationspartnern unter Blockierung anderer Signalwege oder unter Aktivierung der T-Zell-vermittelten Immunantwort ausgerichtet. Der vorliegende Übersichtsartikel stellt sowohl die aktuell verfügbaren als auch die in der klinischen Testung befindlichen zukünftigen Optionen der zielgerichteten Therapie des Melanoms dar. © 2017 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  12. Visualisierung von typisierten Links in Linked Data

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Georg Neubauer

    2017-09-01

    Full Text Available Das Themengebiet der Arbeit behandelt Visualisierungen von typisierten Links in Linked Data. Die wissenschaftlichen Gebiete, die im Allgemeinen den Inhalt des Beitrags abgrenzen, sind das Semantic Web, das Web of Data und Informationsvisualisierung. Das Semantic Web, das von Tim Berners Lee 2001 erfunden wurde, stellt eine Erweiterung zum World Wide Web (Web 2.0 dar. Aktuelle Forschungen beziehen sich auf die Verknüpfbarkeit von Informationen im World Wide Web. Um es zu ermöglichen, solche Verbindungen wahrnehmen und verarbeiten zu können sind Visualisierungen die wichtigsten Anforderungen als Hauptteil der Datenverarbeitung. Im Zusammenhang mit dem Sematic Web werden Repräsentationen von zuhammenhängenden Informationen anhand von Graphen gehandhabt. Der Grund des Entstehens dieser Arbeit ist in erster Linie die Beschreibung der Gestaltung von Linked Data-Visualisierungskonzepten, deren Prinzipien im Rahmen einer theoretischen Annäherung eingeführt werden. Anhand des Kontexts führt eine schrittweise Erweiterung der Informationen mit dem Ziel, praktische Richtlinien anzubieten, zur Vernetzung dieser ausgearbeiteten Gestaltungsrichtlinien. Indem die Entwürfe zweier alternativer Visualisierungen einer standardisierten Webapplikation beschrieben werden, die Linked Data als Netzwerk visualisiert, konnte ein Test durchgeführt werden, der deren Kompatibilität zum Inhalt hatte. Der praktische Teil behandelt daher die Designphase, die Resultate, und zukünftige Anforderungen des Projektes, die durch die Testung ausgearbeitet wurden.

  13. Entstehung, Abbau und potentielle Verlustquellen wertgebender Aromen während der Produktion von Weizenbieren

    OpenAIRE

    Schneiderbanger, Hubertus Josef

    2016-01-01

    Schwerpunkt der Arbeit war der Einfluss verschiedener Hefestämme und Technologien auf das Aromaspektrum von Weizenbieren. Die Bildung von Aromakomponenten wurde u.a. durch Genexpressionsmessungen der kommerziell am häufigsten verwendeten Hefestämme untersucht. Hierfür wurden die Gene ATF1, ATF2, IAH1, BAT1 und PAD1 getestet. Ein weiterer Aspekt war die Flüchtigkeit von Aromakomponenten im Hinblick auf Verluste während der Gärung. Diese Arbeit berücksichtigt den Aufbau von wertgebenden Aromen ...

  14. Untersuchungen zur Bioverfügbarkeit und antioxidativen Kapazität von antioxidativ wirksamen Substanzen aus Rotwein, rotem Traubensaftkonzentrat, sortenreinem Apfelsaft und einem "Antiox"-Getränk beim Menschen

    OpenAIRE

    Netzel, Gabriele

    2011-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden in drei verschiedenen Humanstudien, drei unterschiedliche Fragestellungen, hinsichtlich der Bioverfügbarkeit von antioxidativ wirksamen Substanzen (Polyphenole und Ascorbinsäure), geprüft: 1. Gibt es Unterschiede in der Bioverfügbarkeit von Anthocyanen (Monoglukoside) aus Rotwein und rotem Traubensaftkonzentrat? 2. Wird durch die Zufuhr eines sortenreinen und polyphenolreichen Apfelsafts die antioxidative Kapazität im Urin erhöht? 3. Wird durch die Z...

  15. Attenuation corrections through energy spectra analysis of whole body and partial body measurements applying gamma spectroscopy; Schwaechungskorrektur bei gammaspektroskopischen Ganz- und Teilkoerpermessungen durch Analyse der Energiespektren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schelper, L.F.; Lassmann, M.; Haenscheid, H.; Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1997-12-01

    The study was carried out within the framework of activities for testing means of direct determination of radioactivity levels in the human body due to incorporated, inhomogenously distributed radionuclides. A major task was to derive the average depth of activity distributions, particularly from photon radiation at energies below 500 keV, for the purpose of making suitable attenuation corrections. The paper presents two applicable methods which yield information on the mean depths of activity distributions, obtained through additional analyses of the energy spectra. The analyses are based on measuring the dependence of intensity of the Compton radiation on the length of pathways of the photons penetrating the soft tissue, or on measuring the energy-dependent absorption effects with photons. (orig./CB) [Deutsch] Im Rahmen der direkten Aktivitaetsbestimmung bei inhomogener Radionukliddeposition im menschlichen Koerper mittels Ganz- oder Teilkoerpermessanlagen im klinischen Bereich oder im Strahlenschutz sollte besonders bei Photonenstrahlung mit Energien von weniger als 500 keV eine Ermittlung der mittleren Tiefe der Aktivitaetsverteilung zur Schwaechungskorrektur erfolgen. Im klinischen Umfeld ist es haeufig moeglich, zur Tiefenkorrektur die mittlere Organtiefe und damit die schwaechende Gewebsschicht mittels Ultraschall zu bestimmen. Ergaenzend hierzu werden im Folgenden zwei Methoden vorgestellt, welche Aussagen ueber die mittlere Tiefe von Aktivitaetsverteilungen durch Gewinnung von Zusatzinformationen aus dem Energiespektrum im Rahmen von gamma-spektroskopischen Personenmessungen ermoeglichen. Dazu werden einerseits die Abhaengigkeit der Intensitaet der Comptonstrahlung von der Laenge der Wegstrecke von Photonen durch Weichgewebe und andererseits energieabhaengige Absorptionseffekte bei Photonen als Grundlage herangezogen. (orig.)

  16. Development of a fish test to determine endocrine effects in surface waters. Pt. 3: application of the fish test to monitoring surface waters by an environmental agency. Final report; Entwicklung eines Fischtests zur Erfassung von Stoffen mit endokrinen Wirkungen in Oberflaechengewaessern. Teilprojekt 3: Der neue Fischtest in der Gewaesserueberwachung durch eine Landesbehoerde. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Allner, B.; Schaat, A.; Theimer, S.; Stahlschmidt-Allner, P.

    1999-07-01

    The aim of the presented study was to establish a method to detect estrogen-induced effects in the aquatic environment, basing on the determination of yolk-proteins in the blood of male or juvenile fish by gel electrophoresis (SDS-PAGE). The method is suitable for the use in routine testing of sewage treatment works (STW) effluents as well as monitoring of free living fish. Effects of 1 ng/L etylestradiol or 100 ng/L estradiol are reliably detectable. In surface waters no estrogen-induced effects could be found, whereas effluents of some industrial STWs showed a weak estrogenic effect. Histology of normal gonadal development of the test fish is compared to the situation after exposure to endocrine disrupters and to the gonadal development of roach caught in the wild. A method to detect effects on the gonadotropin mediated control of reproduction was tested within a monitoring programme. At certain locations a high degree of juvenile male perch showed gonadal hypertrophy (pubertas praecox). It could be shown by chemical analysis that the effects on perch were highly correlated with the tributyl tin (TBT) burden of the sediment from the respective location. Exposing small fish species to TBT in single compound studies confirmed the finding that TBT may act as an endocrine disrupter on vertebrates. (orig.) [German] In der vorliegenden Studie wurde ein Verfahren zum Nachweis oestrogener Effekte in der aquatischen Umwelt etabliert. Die Methode basiert auf der Identifikation von Dotterproteinen im Blut maennlicher oder juveniler Fische mittels Gelelektrophorese und ist sowohl zum Einsatz in Monitoringprogrammen freilebender Fische als auch fuer die Routine der Abwasseruntersuchung nach DIN geeignet. Effekte von 1 ng/L Ethinyloestradiol und 100 ng/L Oestradiol sind sicher nachweisbar. Oestrogene Effekte von Oberflaechengewaessern wurden nicht gefunden, im Ablauf einzelner Industrieklaeranlagen war ein geringer oestrogener Effekt nachweisbar. Der Bericht enthaelt eine

  17. High loads and their influence on thermal insulation of insulating materials; Extreme Beanspruchungen und deren Auswirkungen auf die Waermedaemmwirkung von Daemmstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreiner, R.

    2001-12-14

    Changing climatical conditions like strong rain, high temperatures or vibration loads, can reduce sensitively the efficiency of heat insulating materials involving an expensive sanitation. [German] Durch extrem veraenderte klimatische Randbedingungen im Anwendungsfall, wie z.B. Auftreten von Wasser, ueberhoehte Temperatur oder Schwingbeanspruchungen, ist mit einer Verminderung der Waermedaemmwirkung von Daemmstoffprodukten zu rechnen. (orig.)

  18. Die Rolle von Aldosteron im Knochenstoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tomaschitz A

    2012-01-01

    Full Text Available Das Steroidhormon Aldosteron wird in der Zona glomerulosa (ZG der Nebennierenrinde produziert. Kalzium spielt als gemeinsamer „Second Messenger“ eine zentrale Rolle in der durch Angiotensin II, ACTH und Kalium regulierten Aldosteronsynthese. Zahlreiche Studien der vergangenen Jahre dokumentierten die bedeutende Rolle des Aldosterons in der Pathogenese kardiovaskulärer Erkrankungen. Effekte von Aldosteron auf den Knochenstoffwechsel wurden bisher kaum untersucht. In humanen fetalen und adulten Knochenzellen wurde jedoch eine ausgeprägte Expression des Mineralokortikoidrezeptors (MR detektiert. In experimentellen Tierstudien wurden sowohl eine spezifische Aldosteron-MR-Interaktion im Knochengewebe als auch die osteoprotektive Wirkung der MR-Blockade mit Spironolakton beobachtet. Aldosteron kann durch die Hemmung der alkalischen Phosphatase indirekt eine gesteigerte Osteoblastenproliferation induzieren. Die wechselseitige Beeinflussung von Aldosteron und Parathormon (PTH könnte eine bedeutende Rolle in der Pathophysiologie kardiovaskulärer Erkrankungen und des Knochenstoffwechsels spielen. PTH kann sowohl über die Aktivierung spannungsabhängiger Kalziumkanäle als auch durch Bindung an den PTH/PTH-rP-Rezeptor der Zona-glomerulosa- Zellen eine Stimulation der Aldosteronsynthese induzieren. Dies bestätigt sich mit einem signifikanten Rückgang der Plasmaaldosteronkonzentration nach einer Parathyreoidektomie bei Patienten mit einem primären Hyperparathyreoidismus. In Tiermodellen der Herzinsuffizienz führt der relative Aldosteronüberschuss über eine verstärkte renale Kalziumexkretion zu einem sekundären Hyperparathyreoidismus, der durch die gesteigerte Kalziummobilisation aus dem Knochengewebe zu einem erhöhten Frakturrisiko in dieser Patientengruppe beiträgt. Der im Rahmen des primären Hyperaldosteronismus beobachtete sekundäre Hyperparathyreoidismus kann durch eine Hemmung der Aldosteronwirkung/Aldosteronsynthese supprimiert

  19. Über die Bedeutung von Magnesium bei der Tumorgenese

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Golf SW

    2001-01-01

    Full Text Available Magnesium (Mg und die Tumorgenese sind in funktioneller wie in struktureller Hinsicht vielseitig miteinander verknüpft. Die Tumorzelle ist befähigt, Mg zu Lasten der Mg-Pools des Organismus in überhöhter Konzentration zu speichern, auch wenn für den Organismus eine negative Mg-Bilanz vorliegt. Durch diese Veränderung der Mg-Verteilung wird die Zelle in die Lage versetzt, den erhöhten Enegiebedarf bei Zellwachstum, z.B. durch eine induzierte Proteinbiosynthese und RNA-/DNA-Biosynthese, sowie gesteigerte Transportvorgänge zu decken. Andererseits verlaufen zahlreiche Vorgänge bei der Protein-, RNA-/DNA-Synthese, bei der Signalentstehung und -Propagation, bei Teilen der Mitose (Umbau der nukleären Struktur, Meta- und Anaphase sowie bei der Metastase in einem akzelerierten Modus kalziumabhängig, was diese Reaktionen stark Mg-abhängig gestaltet. Ca verbleibt nur wenige Sekunden funktional und wird durch Influx in das endoplasmatische Retikulum (ER aus dem Zytosol eliminiert, wodurch die Prozesse gebremst oder sogar unterbrochen werden. Für den Rücktransport von Ca in die intrazellulären Speicher wird Mg benötigt; somit kann Mg auch als Inhibitor dieser Vorgänge betrachtet werden. Auch die biologische Zytostase z. B. durch alpha-Tumornekrosefaktor (alphaTNF verläuft Mg-abhängig, da eine gesteigerte Resistenz der Tumorzelle gegenüber alphaTNF bei Mg-Mangel besteht. In struktureller Hinsicht kommen Mg bedeutende Wirkungen bei der Tumorgenese zu. Klassisch sind die schützenden Effekte von Mg bei der durch kanzerogene Metalle, z.B. Arsen, Beryllium, Chrom, Blei, Quecksilber und Nickel, ausgelösten Tumorgenese. Eine Schutzwirkung tritt vor allem bei einem Ungleichgewicht zwischen dem kanzerogenen Metall und dem Mg-Status des Organismus ein. In analoger Weise sind auch die Stabilität von DNA und RNA sowie Reparaturmechanismen von DNA-Schäden nur in ausreichender Gegenwart von funktionellem Mg optimiert. Hinsichtlich der Immunkompetenz

  20. Reverse Auctions im Einkauf : empirische Analyse von Anbieterreaktionen und deren Ursachen

    OpenAIRE

    Schnellbächer, Wolfgang

    2013-01-01

    Die electronic reverse auction (eRA) ist das meistdiskutierte Beschaffungsinstrument der vergangenen Jahre. Einkäufer erhoffen sich von ihrem Einsatz vor allem signifikante Preisreduktionen durch einen erhöhten und transparenten Wettbewerb. Die wissenschaftliche Literatur behandelte primär Fragestellungen nach geeigneten Beschaffungssituationen zur Anwendung des Verhandlungsinstruments und dem optimalen Set-up von eRAs zur Erreichung der angestrebten Preisreduktionen. In jüngeren Untersuchung...

  1. Tribologische Eigenschaften von Mesophasenkohlenstoff in Abhängigkeit vom Herstellungsprozeß

    OpenAIRE

    Conrad, Robert

    2007-01-01

    Polyaromatenmesophase wird als innovativer Werkstoff üblicherweise zur Herstellung von Kohlefasern genutzt. Durch ein spezielles Herstellverfahren wurde ein sinterfähiges Mesophasenkohlenstoffpulver entwickelt, das sich für die Produktion von Kolben aus Kohlenstoff für den Motorenbau eignet. Die Struktur des graphitierten Mesophasenkohlenstoffs ähnelt dem in der Technik weit verbreiteten Graphit, weist aber eine höhere Biegebruchfestigkeit auf. Mesophasenkohlenstoffpulver kann ‚near shape’ ge...

  2. Logistik der Zukunft: Physical Internet als Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration

    OpenAIRE

    Zijm, Willem H.M.; Klumpp, Matthias

    2016-01-01

    Die Logistik als Disziplin in Wissenschaft und Unternehmenspraxis hat eine lange Geschichte hinter sich – und dennoch die tiefgreifendsten und wirkungsstärksten Veränderungen noch vor sich. Dieser Beitrag zeigt auf, wie durch die Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration bzw. Automatisierung im Physical Internet alle Bereiche des globalen Wirtschaftslebens von Logistik- und Informationsprozessen durchdrungen werden und welche Konsequenzen dies für Mitarbeiter, Unternehmen ...

  3. Untersuchungen zu einem möglichen Einsatz von Mikrovaristoren in der Isolation umrichtergespeister Antriebe

    OpenAIRE

    Blatt, Sébastien

    2015-01-01

    In der heutigen Zeit werden immer mehr elektrische Maschinen durch einen Umrichter angetrieben. Moderne Umrichter beziehen ihre Spannung aus einem Gleichspannungs-zwischenkreis, weswegen sie nahezu unabhängig von der Netzfrequenz betrieben werden. Die Taktfrequenz der vom Umrichter erzeugten Impulse liegt im Kilohertzbereich mit Anstiegszeiten von weit unter einer Mikrosekunde. Da Umrichter und Maschine häufig räumlich voneinander getrennt betrieben werden, sind Zuleitungen notwendig, deren L...

  4. Anabole Wirkungen auf den Knochen durch pulsatiles exogenes Parathormon - ein wiederentdecktes Therapieprinzip

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernecker PM

    2002-01-01

    Full Text Available Parathormon (PTH wird in den Zellen der Nebenschilddrüse produziert und in enger Abhängigkeit vom Serumspiegel des ionisierten Kalziums in die Zirkulation abgegeben. Ein Abfall des Serum-Kalziums führt zu einem augenblicklichen Ansteigen der PTH-Ausschüttung aus der Nebenschilddrüse, ohne daß "second messenger"-Mechanismen zum Tragen kommen; viel mehr wird die Kalziumkonzentration durch einen auf der Oberfläche der Nebenschilddrüsenzellen befindlichen Kalzium-empfindlichen Rezeptor direkt durch die Zelle erfaßt. PTH wirkt auf verschiedene Weise; Ziel der Wirkung ist in jedem Fall eine Anhebung des Serum-Kalzium-Spiegels. Aus der Extrazellulärflüssigkeit (ECF des Knochens, die durch das Havers'sche Kanalsystem zirkuliert, kann recht rasch Kalzium mobilisiert werden. In der Knochen-ECF sind ca. 1-3 Gramm Kalzium in lockerer Ionenbindung gespeichert; diese können unter dem Einfluß von Parathormon sehr rasch in das Blutkompartment übergeführt werden. Am Knochen stimuliert Parathormon die Knochenresorption, auch hier mit dem physiologischen Ziel, Kalzium freizusetzen. Da der Knochenstoffwechsel jedoch in definierten "Knochenumbaueinheiten" (bone remodelling units = BMU erfolgt, in denen Knochenresorption und Knochenformation eng gekoppelt sind und sequentiell ablaufen, wurde die Steuerung dieser Umbauvorgänge durch PTH schon vor längerer Zeit untersucht. Die Überraschung war groß, als man feststellen mußte, daß die den Knochen abbauenden Osteoklasten keinerlei Rezeptoren für PTH, sondern nur für dessen physiologischen Gegenspieler, das Calcitonin, besitzen. PTH-Rezeptoren wurden dagegen in großer Dichte auf Osteoblasten, also Knochen-aufbauenden Zellen, gefunden. Es wird daher angenommen, daß der initiale Reiz für die Knochenresorption auf die Osteoklasten indirekt übermittelt wird, und zwar über bisher unbekannte second-messaging-Mechanismen; Prostaglandine der E- und F-Serien als auch Interleukin-1 wurden hier als solche

  5. Solution of problems in hydrochloric acid removal from flue gas, caused by Si and Fl compounds as illustrated by the example of waste incineration. Final report; Loesung von Betriebsproblemen bei der Salzsaeurerueckgewinnung aus Rauchgasen, bedingt durch Silizium und Fluor-Verbindungen am Beispiel der Muellverbrennung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    Problems of encrustations during acid processing were investigated by balancing mass flow in incinerators in order to identify their causes and mechanisms. A solution was derived, and a semi-industrial test facility was constructed and tested. The cause of encrustation was silicon which causes the problems via a chemical reaction in the presence of fluorine. The mechanism was formulated and was verified by experiments. (orig.) [German] Ziel der Forschungsarbeiten war, auftretende Probleme bei der Aufbereitung von Salzsaeure, welche bei der Rauchgasreinigung in Muellverbrennungsanlagen anfaellt, zu untersuchen, Loesungsvorschlaege auszuarbeiten und diese experimentell zu pruefen. Bei den Problemen handelt es sich um Verkrustungen bestimmter Anlagenteile im Prozess der Saeureaufbereitung. Zu diesem Zweck wurden einerseits Stoffstroeme in Muellverbrennungsanlagen bilanziert, um stoffliche Ursachen fuer die Verkrustungen zu identifizieren und Aussagen zu den Mechanismen der Verkrustungen ableiten zu koennen. Andererseits wurde ein konkreter, Erfolg versprechender Loesungsansatz mit dem Bau einer entsprechenden Technikumsanlage verfahrenstechnisch umgesetzt und experimentell ueberprueft. Als verkrustungsbildende Komponente wurde bereits frueher Silizium identifiziert, welches ueber einen in sich schluessigen chemischen Mechanismus in Anwesenheit von Fluor die genannten Probleme verursachen kann. Der Mechanismus wurde formuliert und experimentell bestaetigt. (orig.)

  6. Substitution of R502 in existing refrigerating, air-conditioning and heat pump systems with refrigerants of low ozone depletion potential in the Federal Republic of Germany; Ersatz von R 502 in bestehenden Kaelte-, Klima- und Waermepumpenanlagen in der Bundesrepublik Deutschland durch Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-06-01

    The technical basics and the state of engineering for the substitution of R502 in existing refrigeration systems are described and explained. The report contains an overview of the current applications of R502 in the FRG, the presentation and discussion of existing substitutes, the presentation and valuations of research and experiences with the adaptation to alternative refrigerants, the presentation of the required infrastructure and a discussion of the technical feasibility. The conversion of existing systems to refrigerants of lower ozone depletion potential is in conclusion valuated with regard to its technical feasibility, environmental relevance and economic efficiency. (orig.) [Deutsch] Es werden die technischen Grundlagen und der Stand der Technik zum Ersatz von R502 in bestehenden Kaelteanlagen dargestellt und erlaeutert. Der Bericht beinhaltet einen Ueberblick ueber die derzeitige Anwendung von R502 in der BRD, die Vorstellung und Diskussion existierender Ersatzstoffe, die Darstellung und Bewertung der Forschung und Erfahrungen zu Umruestungen auf Ersatzstoffe, die Vorstellung der erforderlichen Infrastruktur und die Diskussion der technischen Durchfuehrbarkeit. Die Umstellung bestehender Anlagen auf Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential wird abschliessend hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit, der Umweltrelevanz und der Wirtschaftlichkeit bewertet. (orig.)

  7. Modellierung und Simulation von Rotationsverdrängermaschinen

    OpenAIRE

    Janicki, Magnus

    2007-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt eine Modellierungsmethode für Rotationsverdränger-maschinen, die auf der Grundlage von Kammermodellen die thermodynamische Simu-lation dieser Maschinen erlaubt. Am Beispiel eines trockenlaufenden Schraubenladers ohne Synchronisationsgetriebe wird die Abbildungsgüte des Simulationssystems und der damit entwickelten Modelle analysiert. Der Einfluss der Betriebsparameter und der Spaltgeometrien auf das Verhalten des Schraubenladermodells wird durch Sensitivitäts...

  8. Paget-von Schroetter-Syndrom als Arbeitsunfall

    OpenAIRE

    Böcher, Arne; Müller, Marc; Scheffler, Peter; Zell, Lothar; Buchter, Axel; Institut für Arbeitsmedizin der Universität des Saarlandes

    2005-01-01

    Das Paget-von Schroetter-Syndrom ist eine tiefe Venenthrombose der Vena axillaris und/oder der Vena subclavia. Sie ist verbunden mit den typischen Zeichen einer tiefen Venenthrombose, wie Schmerz, Schwellung, Zyanose und evtl. erkennbare Kollateralvenenzeichnung. Neben iatrogenen Ursachen, Malignomen, Hyperkoagulabilität und anatomischer Prädisposition kommt eine Auslösung durch ruckartige Krafteinwirkung in Frage. Hat die Belastungseinwirkung nachweislich während einer versicherten Tätigk...

  9. Approximale Kastenelevationstechnik – Einfluss auf die marginale Adaptation von Kompositinlays

    OpenAIRE

    Dippold, Christoph

    2013-01-01

    Hintergrund und Fragestellung Zahnfarbene Restaurationen aus Komposit und Keramik setzen sich weiter durch und werden von immer mehr Patienten gewünscht. Doch der adhäsive Verbund zu den Zahnhartsubstanzen: Schmelz, Dentin und Zement ist oft mit Misserfolgen verbunden. Gerade bei ausgedehnten Defekten werden indirekt hergestellte Versorgungen wie Kompositinlays empfohlen, um die Restzahnsubstanz adhäsiv optimal zu stützen. Im Fall eines sehr tiefen, apikal der Schmelz-Zement-Grenze befi...

  10. Katheterablation von Vorhofflimmern: Pulmonalvenen-Anatomie und interventionelle Implikation

    OpenAIRE

    Lickfett L; Lewalter T; Nickenig G

    2007-01-01

    Die Ablationstherapie der Pulmonalvenen (PV) hat nicht nur die Behandlungsoptionen von Vorhofflimmern, sondern auch das pathophysiologische Verständnis dieser überaus wichtigen Herzrhythmusstörung wesentlich erweitert. Die morphologische Erforschung der PV in vivo wurde erst durch moderne Bildgebungstechniken wie Magnetresonanztomographie und Computertomographie ermöglicht. Mit diesen Methoden wurden die normale Anatomie der PV definiert und ihre Varianten wie zusätzliche rechtsseitige m...

  11. Queere Aneignungen von David und Goliat : Künstlerische Selbstporträts als besiegte Knabenliebhaber

    NARCIS (Netherlands)

    Hügel, K.; Dietrich, W.; Edenburg, C.; Hugo, P.

    2016-01-01

    Die jüdische Rezeption der biblischen Erzählung von Davids Sieg über Goliat liefert homoerotische Neuinterpretationen dieser Geschichte. Das Verhältnis zwischen Goliat und David wird durch eine erotische Linse als Beziehung eines erwachsenen Manns zu einem schönen jungen Mann gelesen. Die

  12. Die von Dr. F. Kopstein auf den Molukken und einigen benachbarten Inseln gesammelten Froschlurche

    NARCIS (Netherlands)

    Mertens, R.

    1930-01-01

    Im Vergleich zu der Reptilien-Ausbeute Kopstein's (1926, S. 71) sind die von ihm auf den Molukken und einigen benachbarten Eilanden während der Jahre 1922/24 zusammengebrachten Amphibien naturgemäss wesentlich artenärmer. Durch mehrere bemerkenswerte Neunachweise und zwei fiir die Wissenschaft neue

  13. Neue Phoriden aus Belgisch-Kongo, gesammelt von Dr. Jos. Bequaert

    NARCIS (Netherlands)

    Schmitz, H.

    1916-01-01

    Durch die Güte des Herrn Dr. Jos. Bequaert konnte ich einige Phoriden untersuchen, die dieser eifrige Entomologe während seines letzten Aufenthalts am Kongo und im Ruwenzori-Gebirge gesammelt hat. Es lagen im ganzen 5 Arten vor, darunter zwei neue, die im folgenden beschrieben werden. Von den drei

  14. Logistik der Zukunft: Physical Internet als Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration

    NARCIS (Netherlands)

    Zijm, Willem H.M.; Klumpp, Matthias

    2016-01-01

    Die Logistik als Disziplin in Wissenschaft und Unternehmenspraxis hat eine lange Geschichte hinter sich – und dennoch die tiefgreifendsten und wirkungsstärksten Veränderungen noch vor sich. Dieser Beitrag zeigt auf, wie durch die Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration bzw.

  15. Untersuchungen zur Herstellung von Sintergläsern aus nanoskaligem Borosilicatglaspulver

    OpenAIRE

    Wendel, Myriam

    2013-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Herstellung eines transparenten Sinterglases aus einem nanoskaligen Borosilicatglaspulver untersucht. Wesentlicher Vorteil dieser pulvertechnologischen Route im Vergleich zur konventionellen Schmelztechnologie ist die Reduzierung der Prozesstemperatur zur Glasherstellung. Durch Optimierung der drei Prozessschritte Pulverherstellung, Formgebung und Sinterung konnte eine transparente Sinterung bei einer Temperatur von 800 °C realisiert werden. Die Laserablation...

  16. Parnassiana nova : XLVII. Neue Unterarten von Parnassius apollo L. und Parnassius mnemosyne L.

    NARCIS (Netherlands)

    Eisner, C.

    1974-01-01

    1. DREI NEUE PARNASSIUS APOLLO L. UNTERARTEN AUS SPANIEN Die Herren P. Capdeville und P. C. Rougeot haben in den letzten Jahren die verschiedenen Flugplätze von Parnassius apollo L. in Spanien aufgesucht und eine Anzahl neuer Unterarten aufgestellt. Die Kenntnis wird ergänzt durch die Beschreibung

  17. Elektrophysiologische Korrelate von beeinträchtigter musikalischer Klang-Wahrnehmung bei Cochlea-Implantat-Trägern

    OpenAIRE

    Sandmann, P; Kegel, A; Eichele, T; Dillier, N; Lai, W K; Bendixen, A; Debener, S; Jäncke, Lutz; Meyer, Martin

    2010-01-01

    Viele Träger eines Cochlea-Implantats (CI) können Sprache gut diskriminieren, während die Musik-Wahrnehmung mit einem CI oftmals beklagt wird. Schlechte Musik-Wahrnehmung bei CI-Trägern kann durch den defizitären Input des CIs erklärt werden, weil Informationen zur Frequenz und zeitlichen Feinstruktur nur begrenzt durch das CI übermittelt werden (Drennan und Rubinstein, 2008). Die Wirksamkeit des CIs hängt jedoch nicht nur von der Qualität des CI-Signals ab, sondern auch von der Anpassung des...

  18. Quality assurance for photovoltaic energy supply. Final report; Qualitaetssicherung von photovoltaischen Energieversorgungssystemen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bopp, G.; Gabler, H.; Hille, G.; Puls, G.; Rehm, M.; Sauer, U.; Schulz, M.; Schweizer-Ries, P.

    2000-07-01

    The availability of isolated PV systems was to be improved by an inspection agreement between operators, users and inspection organisations. The systems were to be inspected and serviced once a year. In all, 22 systems were inspected regularly between 1996 and 1999, and a failure statistics was drawn up on the basis of the records. On average, there were three failures per system and per year, one of which was caused by research activities. In a second detailed analysis after termination of the project, the failure rate had decreased to one every two years, i. e. a reduction by a factor of 6. [German] Ziel des Projektes war die Erhoehung der Betriebssicherheit und der Lebensdauer netzunabhaengiger Photovoltaikanlagen (Inselanlagen) durch Ermittlung und Reduzierung des Wartungsbedarfs sowie durch Komponentenoptimierung. Zu Projektbeginn war der technische und finanzielle Umfang von Wartungsarbeiten und somit den Betriebskosten dieser Anlagen nur sehr lueckenhaft bekannt und vorhersehbar. Um belastbare Erkenntnisse ueber den Wartungsbedarf und -kosten zu erhalten, fuehrten ortsansaessige Firmen mit Hilfe von Wartungshandbuechern auf Kosten der Betreiber in 22 ausgewaehlten Inselanlagen 4 Jahre lang 1 mal jaehrlich eine Fruehjahrskontrolle und eine Herbstinspektion durch. Das Fraunhofer ISE erstellte eine Fehlerstatistik, analysierte die Fehler und den Optimierungsbedarf. Durch die einmal jaehrliche Inspektion und durch den Einsatz optimierter Komponenten liess sich die anfaengliche Fehlerrate von 3 Fehlern pro Jahr und Anlage auf 1 Fehler innerhalb von 2 Jahren reduzieren. Die Anlagenfehler wurden ueberwiegend durch alterungsbedingte Bauteildefekte in Komponenten verursacht. Zusammen mit Herstellern wurde an Komponenten, wie Ladereglern und Wechselrichtern, Optimierungen durchgefuehrt. Die Optimierung der Anlagenbetriebsfuehrung erhoehte deutlich die Zufriedenheit des Nutzers und die Batterielebensdauer. Die Stromgestehungskosten in optimierten und regelmaessig

  19. Studies and modelling in the formation, growth, and separation behaviour of spheric and fibrous aerosols in the sub and super-micron range in technical processes by heterogeneous nucleation, heterogeneous multicomponent condensation; Untersuchungen und Modellbildung zum Bildungs-, Wachstums- und Abscheideverhalten von sphaerischen und faserfoermigen Aerosolen im sub- und supermikronen Groessenbereich in verfahrentechnischen Prozessen durch heterogene Nukleation, heterogene multikomponenten Kondensation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haep, S.; Schmidt, K.G. [Duisburg Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Verfahrenstechnik/Umwelttechnik]|[Institut fuer Umwelttechnologie und Umweltanalytik e.V., Duisburg (Germany)

    1998-12-31

    This work`s scientific interest focuses on the study of the complex interactions of the phases in condensation processes in aerosol systems, both as a basis for `primary` separation techniques for particles of a given geometry, such as, for instance, asbestos fibres, and for the optimization of absorption processes, where particle elimination is a `secondary` effect. (orig.) [Deutsch] Im Mittelpunkt des wiss. Interesses dieser Arbeit steht daher die Untersuchung des komplexen Zusammenwirkens der Phasen bei Kondensationsvorgaengen in Aerosolsystemen sowohl als Grundlage fuer ein `primaeres` Abscheideverfahren fuer Partikeln beliebiger Geometrie, wie z.B. Asbestfasern, als auch fuer die Optimierung von Absorptionsprozessen, wo die Partikelabscheidung als `sekundaerer` Effekt nicht vorrangig im Mittelpunkt des Verfahrens steht. (orig.)

  20. Interpretation of ultrasonic images; Interpretation von Ultraschall-Abbildungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, W.; Schmitz, V.; Kroening, M. [Fraunhofer-Institut fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, Saarbruecken (Germany)

    1998-11-01

    During the evaluation of ultrasonic images, e.g. SAFT-reconstructed B-scan images (SAFT=Synthetic Aperture Focusing Technique) it is often difficult to decide, what is the origin of reconstructed image points: were they caused by defects, specimens geometry or mode-conversions. To facilitate this evaluation a tool based on the comparison of data was developed. Different kinds of data comparison are possible: identification of that RF-signals, which caused the reconstructed image point. This is the comparison of a reconstructed image with the corresponding RF-data. Comparison of two reconstructed images performing a superposition using logical operators. In this case e.g. the reconstruction of an unknown reflector is compared with that of a known one. Comparison of raw-RF-data by simultaneous scanning through two data sets. Here the echoes of an unknown reflector are compared with the echoes of a known one. The necessary datasets of known reflectors may be generated experimentally on reference reflectors or modelled. The aim is the identification of the reflector type, e.g. cracklike or not, the determination of position, size and orientation as well as the identification of accompanying satellite echoes. The interpretation of the SAFT-reconstructed B-scan image is carried out by a complete description of the reflector. In addition to the aim of interpretation the tool described is well suited to educate and train ultrasonic testers. (orig./MM) [Deutsch] Bei der Auswertung von Ultraschall-Abbildungen, z.B. SAFT-rekonstruierten B-Bildern (SAFT=Synthetische Apertur Fokus Technik), ist es oft schwierig zu entscheiden, wo rekonstruierte Bildpunkte herruehren: wurden sie durch Materialfehler, Bauteilgeometrie oder durch Wellenumwandlungen versursacht. Um diese Auswertung zu erleichtern, wurde ein Werkzeug entwickelt, welches auf dem Vergleich von Datensaetzen basiert. Es koennen verschiedene Arten des Datenvergleichs durchgefuehrt werden: Identifikation der HF

  1. Suitability of tracers; Eignung von Tracern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, D. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Hydrologie

    1999-02-01

    Hydrological tracer techniques are a means of making statements on the direction and speed of underground water. One of the simpler tasks is to find out whether there is hydrological communication between two given points. This requires a determination of the direction of flow, which places less exacting demands on the properties of the tracer than does the task of determining the flow velocity of underground water. Tracer methods can serve to infer from flow velocity the distance (flow) velocity, which is defined as the ratio between the distance between two points located in flow direction and the actual time it takes water to flow from one to the other. [Deutsch] Mit Hilfe der hydrologischen Markierungstechniken koennen Aussagen ueber die Richtung und die Geschwindigkeit von Bewegungen des unterirdischen Wassers gemacht werden. Der einfachere Fall liegt vor, wenn festgestellt werden soll, ob zwischen zwei Punkten eine hydrologische Verbindung besteht. Bei dieser Fliessrichtungsbestimmung sind die Forderungen an die Eigenschaften der einzusetzenden Tracer geringer als bei der Bestimmung der Geschwindigkeit des unterirdischen Wassers. Von den Geschwindigkeiten des unterirdischen Wassers ist die Abstands-(Fliess)geschwindigkeit, die definiert ist durch das Verhaeltnis aus dem Abstand und der wahren Fliesszeit zwischen zwei in Bewegungsrichtung gelegenen Punkten, durch Tracermethoden zu bestimmen. (orig.)

  2. Monoklonale Antikörper zum Nachweis von 2,4,6-Trichloranisol in Kork

    OpenAIRE

    Lausterer, Ralph

    2005-01-01

    Die Verbindung 2,4,6-Trichloranisol (TCA) kann in Kork und Wein vorkommen. TCA entsteht durch mikrobielle Umsetzung von Chlorphenolen. In den betroffenen Industrien führt TCA zu jährlichen Verlusten von mehr als einer Milliarde €. Zur Bestimmung von TCA sollten enzymkoppelte Immunabsorptionstest (ELISAs) mit monoklonalen Antikörpern (mAk) entwickelt werden. Es wurden drei TCA-spezifische mAk-produzierende Zelllinien gewonnen. Mit diesen mAk wurden hochsensitive ELISAs hergstellt, die eine Nac...

  3. Morphologie und Jahreszyklus von Ficaria calthifolia Rchb. – eine neu etablierte Sippe in Deutschland

    OpenAIRE

    Drenckhahn, Detlev

    2016-01-01

    Ficaria calthifolia (diploide Form, Typ1) wurde kürzlich nord-westlich des geschlossenen südosteuropäischen Verbreitungsgebiet auch in Deutschland gefunden, nämlich in Würzburg (2006) und an Elbedeichen in Brandenburg (2014) und Sachsen (2015). Ficaria calthifolia ist durch das Fehlen von verlängerten mehrgliedrigen Stängeln und die Abwesenheit von Brutknollen in den Blattachseln gekennzeichnet. Die 1–2 (3) Stängel von Ficaria calthifolia verbleiben überwiegend im Boden (hypogäisch), können a...

  4. Tracking von Verkehrsteilnehmern im Kontext von Multisensorsystemen

    OpenAIRE

    Lindl, Rudolf Anton Florian

    2009-01-01

    Fahrerassistenzsysteme, wie das Antiblockiersystem oder die dynamische Fahrzeugstabilisierung unterstützen den Fahrer in schwierigen Situationen und erhöhen die allgemeine Verkehrssicherheit. Durch die Forderung nach weiter steigender Sicherheit werden heutzutage zunehmend Systeme entwickelt, die durch Sensoren das Umfeld des Fahrzeuges erfassen und aktiv in das Fahrgeschehen eingreifen. Hierfür ist allerdings ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Genauigkeit gefordert. Um diesen Ansprüchen z...

  5. THESEUS - achieving maximum possible road transport tanker safety by means of experimental accident simulation; THESEUS - Tankfahrzeuge mit hoechsterreichbarer Sicherheit durch experimentelle Unfallsimulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rompe, K.; Heuser, G.

    1996-03-01

    In spring 1990, the Federal German Minister for Education, Science, Research and Technology (BMBF) commissioned the team from the Federal Institute for Materials Research and Testing (BAM), DEKRA, Daimler-Benz, the Federal Road Research Institute (BASt) with the University of Cologne, Ellinghaus and TUeV Rheinland (project leader) to perform the research project `THESEUS` (the acronym THESEUS comes from the German `Tankfahrzeuge mit hoechst erreichbarer Sicherheit durch experimentelle Unfallsimulation`, which translates as `achieving maximum possible road transport tanker safety by means of experimental accident simulation`). Arting from an analysis of road transport tanker accidents, crash tests and overturn tests were performed and supplemented by investigations of road transport tanker components and accompanying complex calculations of the failure processes. Parallel to this, the static side-tilt stability of road transport tankers was determined on a tilting test platform. The causes of and constructive possibilities for avoiding overturning, which is the most common cause of accidents in which hazardous materials escape, wewre analysed in dynamic driving tests with supplementary computer simulation. Various measures for improving the safety of road transport tankers were determined and subjected to a cost-benefit analysis. (orig.) [Deutsch] Das Bundesministerium fuer Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie hat seit 1990 das Forschungsproject `THESEUS` (Tankfahrzeuge mit hoechst erreichbarer Sicherheit durch experimentelle Unfallsimulation) der Arbeitsgemeinschaft aus TUeV Rheinland (Federfuehrung), Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), DEKRA, Daimler Benz, Bundesanstalt fuer Strassenwesen (BASt), Universitaet Koeln und Ellinghaus gefoerdert. Ausgehend von der detaillierten Analyse von 231 Tankfahrzeugunfaellen wurden Tankfahrzeug-Crashversuche und Tankfahrzeug-Umsturzversuche durchgefuehrt. Diese Messungen an kompletten Fahrzeugen

  6. Planung von CLIL-Unterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josef Leisen

    2015-10-01

    Full Text Available Der Beitrag formuliert die Sprachlernbedingungen und die Leitlinien des Sprachlernens im Fach und nennt Merkmale des guten integrierten Fach- und Sprachlehrens. Ausgehend von den Sprachproblemen, die sich im CLIL-Unterricht auftun, wird der sprachsensible CLIL-Unterricht definiert, und es werden Anregungen zur Gestaltung gegeben. Sprachliche Standardsituationen umfassen die kommunikativen Situationen im CLIL-Unterricht, die beim fachlichen Lernen auftreten und von der CLIL-Lehrkraft professionell bewältigt werden müssen. Im Beitrag wird ein Lehr-Lern-Modell ausführlich beschrieben und erläutert. Die Steuerungen von Sprachlernprozessen im CLIL durch Aufgabenstellungen, Methoden-Werkzeuge, Moderation und Diagnose/Rückmeldung werden ausführlich beschrieben. Die Planung einer Lernlinie in sechs Schritten wird dargestellt und erläutert. Planungsraster für CLIL-Lernlinien schließen den Beitrag ab. The article sets out the conditions for language learning in general as well as guiding principles of language learning in the subject and puts forward criteria for successfully integrated content and language learning. Based on typical language problems arising in CLIL-classrooms, the language-sensitive CLIL-classroom is defined and organisational suggestions are given. Linguistic standard situations comprise the communicative situations in the CLIL-classroom which are encountered in subject-related learning and have to be professionally mastered by the CLIL-teacher. The article extensively describes and explains a model of teaching and learning that can be used for the CLIL-classroom. It gives detailed information on managing language learning processes in CLIL by means of tasks, resources and methods as well as discourse facilitation, evaluation and feedback. In addition, a six-step lesson unit is outlined and explained. The article concludes by giving a planning matrix for CLIL lesson units.

  7. Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit Magnesium bei Patienten mit Herzinsuffizienz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wink K

    2002-01-01

    Full Text Available Die medikamentöse Behandlung von Herzrhythmusstörungen ist unbefriedigend, da bei guter Wirksamkeit durch die Proarrhythmie eine Verbesserung der Prognose gefährdet und nicht gesichert ist. Man kann davon ausgehen, daß Magnesiumsalze keine arrhythmogene Effekte aufweisen. Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz besteht häufig ein Mg-Mangel, der durch gastrointestinale Störungen, neurohormonale Regulationen, aber auch durch die Therapie (Diuretika,Digitalisbedingt ist. An Patienten mit einer Herzinsuffizienz müßte sich demnach zeigen lassen, ob die Mg-Substitution einen antiarrhythmischen Effekt aufweist. In fünf placebokontrollierten Studien konnte gezeigt werden, daß sich teil weise signifikant und mit ausreichen der Aussagekraft (PowerArrhythmien bei Patienten mit Herzinsuffizienz durch orale und parenterale Gabe von Mg-Salzen reduzieren lassen. Trotz Einschränkungen wie z.B. inadäquates Design, fehlende Vermeidung von Bias, ungenügende Vergleichbarkeit der Behandlungsgruppen, inadäquate Auswertung und ungenügende Berücksichtigung der Spontanvariation läßt sich aufgrund der Ergebnisse der Studien die Hypothese aufstellen, daß Magnesiumsalze bei Patienten mit Herzinsuffizienz Herzrhythmusstörungen günstig beeinflussen können. Prospektive, randomisierte,verblindete und kontrollierte konfirmatorische Studien mit ausreichenden Fallzahlen sind jedoch notwendig, um diese Hypothese zu bestätigen.

  8. Pollution and pollution tolerance in the case of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH); Belastung durch Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renger, M.; Mekiffer, B. [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Oekologie-Bodenkunde

    1997-12-31

    The purpose of the present follow-up project was to examine the contamination with polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) of different anthropogenic urban soils including clay soils containing demolition waste, household waste, ash, and residues from a coking plant. A further task was to analyse, or infer from other part-projects, standard soil parameters such as organic carbon content, pH, and anion levels in order to clarify any relationships between PAH contamination and the more easily determinable soil characteristics. Furthermore, the sorption behaviour for PAH of selected anthropogenic urban soils was to be characterised by means of batch experiments. [Deutsch] Im Rahmen des Anschlussvorhabens sollte die Kontamination von anthropogenen Stadtboeden- darunter Truemmerschutt-, Hausmuell-, Asche- sowie Kokereilehmboden- durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) untersucht werden. Zusaetzlich sollten die bodenkundlichen Standardparameter Corg, pH-Wert, Anionengehalte und KAKpot analysiert bzw. von den anderen Teilvorhaben uebernommen werden, um Zusammenhaenge zwischen der PAK-Kontamination und relativ leicht zu bestimmenden bodenkundlichen Kennwerten klaeren zu koennen. Das Sorptionsverhalten ausgewaehlter anthropogener Stadtboeden fuer PAK sollte durch Batchversuche charakterisiert werden. (orig./SR)

  9. Einsatz der Laserinduzierten Glühtechnik zur Charakterisierung von Nanopartikeln unter produktionsnahen Bedingungen

    OpenAIRE

    Dankers, Stefan

    2005-01-01

    Für die Bestimmung der Primärteilchengröße von Nanopartikeln wird im Rahmen dieser Arbeit die laserinduzierte Glühtechnik (Laser-Induced Incandescence - LII) eingesetzt. Diese ist ein optisches Messverfahren, das auf der Aufheizung der nanoskaligen Teilchen durch einen Laserpuls und der anschließenden Detektion der Wärmestrahlung beruht. Durch Untersuchung des Abkühlverhaltens der Teilchen kann deren Primärpartikelgröße ermittelt werden, da kleine Teilchen schneller abkühlen. Es wird die Anwe...

  10. Gleichgeschlechtliche Orientierungen von Mädchen und Jungen. Eine Herausforderung an die Pädagogik

    OpenAIRE

    Schmauch, Ulrike

    2008-01-01

    Die Autorin geht der Frage nach, wie pädagogische und therapeutische Fachkräfte Heranwachsende, die sich homosexuell entwickeln, unterstützen können. Dabei nähert sie sich dem Thema gleichgeschlechtlicher Orientierungen in der Kindheit von drei Seiten: zunächst auf theoretischem Wege, dann durch einen Bericht über Gespräche mit psychosozialen Fachkräften und schließlich durch eine Hinwendung zu pädagogischer Praxis. Die Ausführungen im ersten Teil dienen dazu, den praxisbezogenen Anregungen e...

  11. Die Open-Data-Bewegung : Das Verhältnis von Praktiken, Zielen und Selbstbild der Open Knowledge Foundation Deutschland

    NARCIS (Netherlands)

    Baack, Stefan

    2013-01-01

    Open Data bzw. Open Government Data meint den freien Zugang zu und die uneingeschränkt Nutzung und Weiterverbreitung von unbearbeiteten Rohdaten der öffentlichen Verwaltung durch jedermann für jegliche Zwecke. Spätestens seit der Eröffnung des ersten offiziellen Open-Data-Portals Data.gov in den USA

  12. Contribution to increase coach safety; Die Sicherheit von Omnibussen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grandel, J.; Mueller, C.F.

    1996-09-01

    The risk of injuries for coach passengers is comparatively low. Nevertheless some periodical occurring serious accidents cause discussions about the coach safety. To objectivize this discussion and to find measures to increase coach safety the Dekra accident research team has started to analyse the real accident events. The basic instrument for this work is the Dekra accident database. The analysis of about 200 real coach accidents shows that single accidents and rollover accidents cause a high risk of serious injuries for the coach occupants. The ejection of unbelted passengers and the collapse of the roof structure are often cause of death and severe injury. To get more detailed information about the kinematic processes during the impact it was necessary to design crash tests based on the results of the real accident investigations. To realize these crash tests Dekra used its own crash centre in Neumuenster. The present study shoes that an integral passenger safety-system consisting of seat, restraint system and body structure is able to increase coach safety. The effectiveness of this system assumes an optimised interacting between every part of the system. (orig.) [Deutsch] Einzelne schwere Busunfaelle sorgen immer wieder fuer negative Schlagzeilen und fuehren zu Diskussionen ueber die Sicherheit von Omnibussen. Fehlendes Grundlagenwissen fuehrt dabei haeufig zu falschen Schlussfolgerungen. Wichtigste Basis fuer eine sachliche Diskussion und die Ableitung von Verbesserungsmassnahmen bildet eine sorgfaeltige und tiefgehende Analyse der realen Omnibusunfaelle. Das Defizit in der grundlegenden Erforschung von Busunfaellen wurde durch eine umfassende Unfallanalyse der Dekra-Unfallforschung beseitigt. Aus dem Realunfallgeschehen abgeleitete und im Dekra-Crash-Zentrum durchgefuehrte Versuche vervollstaendigen das Gesamtbild und geben detaillierte Erkenntnisse bezueglich der Kinematik von Omnibus und Businsassen. Ausgehend von einem bereits hohen Sicherheitsniveau

  13. Health injuries by noise; Gesundheitsgefahren durch Laerm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Plath, P. [Klinik fuer Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie, Bochum Univ., Prosper-Hospital, Recklinghausen (Germany)

    1995-07-01

    Within the civilized world, noise is a common danger for health. There is not only the well known hearing loss by occupational noise, but there are also a lot of noise induced hearing losses by noise injuries in private life which are comparable to the occupational ones. The sources of these injuries within private life mostly are unknown and can be found in household goods as well as from listening to loud music. Also the danger from loud cracks mostly is underestimated, so as the cracks from children toys often reach more than 150 dB(Al). Alladay`s noise levels, e.g. in public trafic, also reach dangerous levels, and the sum of all these noise injuries results in a lesion of the cilias of the outer hair cells in the Corti`s organ. The resulting hearing loss is called `sociacusis` and increases the effect of physiological presbyacusis to an amount that results in the fact, that more than 10% of all adults in civilized countries have a severe, handicapping deafness. The immediate effect of noise in this regard is intensified by the effects of disturbing noise onto the psychovegetative and hormonal regulations by chronical stress. So people in civilized countries are going to become a society of hard hearing subjects, and deafness will become a common peoples` disease. (orig.) [Deutsch] Laerm ist in der zivilisierten Welt ein allgemeines Gesundheitsproblem. Es gibt nicht nur die berufliche Laermschwerhoerigkeit, die gut erforscht ist, sondern schaedlicher Laerm tritt sehr oft auch im Privatleben auf und verursacht Gehoerschaeden, die der beruflich bedingten Laermschwerhoerigkeit vergleichbar sind. Die Gehoergefaehrdung im Privatleben ist oft unbekannt und betrifft neben lauten Geraeten im Haushalt und dem Hoeren zu lauter Musik auch die oft in ihrer Gefaehrlichkeit unterschaetzten Knalle, die selbst bei Kinderspielzeug Spitzenwerte der Pegel von ueber 150 dB(Al) erreichen. Die allgemeine zivilisatorische Laermbelastung, z.B. im oeffentlichen Verkehr, die oft

  14. Effect of heavy metals and benzene on porphyrin synthesis of human epithelial larynx carcinoma cells (HEp-2); Wirkung von Schwermetallen und Benzol auf die Porphyrinsynthese von Humanen epithelialen Larynxkarzinomzellen (HEp-2)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tumat, C.; Kath, H.G.; Perlewitz, J.; Manuwald, O. [Institut fuer Umweltmedizin, Erfurt (Germany); Herbarth, O. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Expositionsforschung und Epidemiologie

    2001-07-01

    Aim of the investigation was to prepare an environmental epidemiological test to detect the effects of pollutants by a pattern of porphyrin excretion in the urine. The task was to test whether lead, mercury, copper, zinc and benzene in environmentally relevant concentrations influence porphyrin synthesis of cells. The model used was the permanent epithelial larynx carcinoma cell line HEp-2, which was stimulated to synthesize porphyrins by adding {delta}-amino-levulinic acid ({delta}-ALA) in excess. 8- to 4-carboxyporphyrins and protoporphyrin IX were measured both in the cells and in the culture medium by means of high performance liqid cromatography (HPLC). The following pollutant effects were found: lead: extracellular increase of hexacarboxyporphyrin and intracellular decrease of heptacarboxy- and copro-porphyrin; mercury: extracellular decrease of heptacarboxyporphyrin and intracellular increase of coproporphyrin; copper: extracellular decrease of uro-, coproporphyrin and protoporphyrin IX, extracellular increase of heptacarboxyporphyrin and intracellular decrease of uro-, heptacarboxy- and coproporphyrin; zinc: extracellular increase of coproporphyrin; benzene: a tendency to extracellular increase of hexacarboxyporphyrin. The main result is the decrease in the concentrations of porphyrins caused by copper. This result is possibly linked to gastro-intestinal diseases among children due to drinking water from copper water pipes. (orig.) [German] Ziel der Untersuchungen war es, Vorarbeit zu leisten fuer die Entwicklung eines umwelt-epidemiologischen Tests, der es ermoeglicht, geringe Schadstoffwirkungen durch ein Porphyrin-Ausscheidungsmuster im Urin nachzuweisen. In diesem Zusammenhang bestand die Aufgabe zu pruefen, ob Blei, Quecksilber, Kupfer, Zink und Benzol in umweltmedizinisch relevanten Konzentrationen die Porphyrinsythese von Zellen beeinflussen. Als Untersuchungsmodell wurde die permanente humane epitheliale Larynxkarzinomzelllinie HEp-2 genutzt, die

  15. Ueber die bildung von lymphzellen bei rhinocricus padbergii (Diplopoda

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1968-01-01

    Full Text Available In den aktiven Amoebozyten der Haemolymphe des Diplopoden Rhinocricus padbergii finden sich keine Mitosen oder andere Anzeichen von Zellvermehrung. In Haeutungsstadien findet sich im hinteren Winkel der Doppelsegmente eine Hypodermiszone, von deren Zellen einige amitotisch junge Amoebozyten hervorbringen. Nach der amitotischen Teilung bildet der distale Tochterkern den zukuenftigen Hypodermiszellkern; der proximale teilt sich nochmals amitotisch beide produkte dieses Vorganges umgeben sich mit einem Teil des Protoplasmakoerpers und verlassen, die Basalmembran durchbrechend, das Epithel. Sie bilden neue Amoebozyten. Waehrend alle Organe durch eine Bindegewebsmembran gegen die Haemolymphe abgegrenzt sind, findet sich in dem Raum hinter der Intersegmentalmembran der Segmente keine solche Membran. Diese fasert sich unmittelbar hinter der Intersegmentalmembran schichtenweise auf und bildet eine gitterfoermige Sperre, so dass keine aelteren phagozytierenden Amoebozyten in den hinteren Raum der Segmente gelangen. Durch Muskelkontraktion kann der Raum verkleinert werden, wodurch die jungen Amoebozyten in die Hauptleibeshoehle transportiert werden. Es wird vermutet, dass die Bindegewebsmembran im Sinne von Hoyle (1952 und Twarog und Roeder (1956 die Organe vor ploetzlichen Veraenderungen der Jonenkonzentration und des osmotischen Wertes der Haemolymphe schuetzt; die amoebozytogene Hypodermis ist aus diesem System ausgeschlossen, so dass die jungen Amoebozyten die erwaehnten Schwankungen in der Zusammensetzung der Haemolymphe begleiten koennen.

  16. Schichtübergreifende Früherkennung von Verbindungsausfällen in drahtlosen Mesh-Netzwerken

    Science.gov (United States)

    Lindhorst, Timo

    Drahtlose Mesh-Netzwerke (WMNs) bilden aufgrund ihrer Selbstorganisation ein flexibles Kommunikationssystem. Bei der Erkennung einzelner Verbindungsausfälle, die bei der Integration mobiler Teilnehmer unvermeidbar sind, ist bei aktuellen Routingprotokollen die Kommunikation jedoch für mehrere Sekunden unterbrochen. In dieser Arbeit wird gezeigt, wie durch Nutzung von Informationen aus der MAC-Schicht ein Ausfall frühzeitig erkannt und dadurch die Anzahl der Paketverluste von mehreren Hundert auf maximal vier reduziert werden kann. Hierdurch wird die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von WMNs erhöht und ihr Einsatz für Echtzeit-Anwendungen ermöglicht.

  17. Das Leben, der Tod und die staubige Wiedergeburt - Zur Vermittlung von Bo(otschaften zwischen Kunst und Wissenschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Slavko Kacunko

    2014-06-01

    Full Text Available In ihrer 'Bakterienkunst' greift Sabine Kacunko unter anderem auf die Patina und den Biofilm als Zeugnisse von Oberflächenveränderungen zurück, welche sie mithilfe von naturwissenschaftlichen und medialen Techniken auch für die Kunst erschließbar macht. Der folgende Beitrag macht sich zur Aufgabe, die interdisziplinäre und medienpädagogischen Potenziale des entsprechenden, bislang ungenügend kontextualisierten, Forschungsfeldes vorzustellen. Am deutlichsten vermittelbar war das Interesse an Bakterien bislang vor allem durch die bezügliche forschungsbasierte Kunst gewesen. Diese soll hier an einer künstlerischen Position verdeutlicht werden, welche die Breite des genannten Forschungsfeldes bewusst zum eigenen, fortlaufenden Programm gemacht hat. Die derzeit global verbreiteten akademischen Programme zur kunst-basierten Forschung (Art-based Research; Practice-based Research etc. untersuchen bekanntlich die Querverbindungen zwischen Forschung durch Kunst, Forschung über die Kunst und Forschung, welche die Kunst benützt. Definiert wird diese disziplinübergreifende kunst-basierte Forschung einerseits durch den systematischen Gebrauch von künstlerischen Prozessen als Quellen zum Verstehen und Vermittlung von Erfahrungen von Forschern, Institutionen und Publikum. Sie liefert andererseits Einsichten in die übergreifenden epistemischen Wendungen (twists, welche wiederum eine hohe Relevanz für die künftige Bildung und professionelle Praxis darstellen.

  18. Selective oxidation of benzene and cyclohexane using amorphous microporous mixed oxides; Selektive Oxidation von Benzol und Cyclohexan mit amorphen mikroporoesen Mischoxiden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoeckmann, M.

    2000-07-01

    Phenol was to be produced by direct oxidation of benzene with environment-friendly oxidants like hydrogen peroxide, oxygen, or ozone. Catalysts were amorphous microporous mixed oxides whose properties can be selected directly in the sol-gel synthesis process. Apart from benzene, also cyclohexane was oxidized with ozone using AMM catalysts in order to get more information on the potential of ozone as oxidant in heterogeneously catalyzed reactions. [German] Ziel dieser Arbeit war die Herstellung von Phenol durch die Direktoxidation von Benzol mit umweltfreundlichen Oxidationsmitteln wie Wasserstoffperoxid, Sauerstoff oder Ozon. Als Katalysatoren dienten amorphe mikroporoese Mischoxide, da deren Eigenschaften direkt in der Synthese durch den Sol-Gel-Prozess gezielt eingestellt werden koennen. Neben Benzol wurde auch Cyclohexan mit Ozon unter der Verwendung von AMM-Katalysatoren oxidiert, um das Potential von Ozon als Oxiationsmittel in heterogen katalysierten Reaktionen naeher zu untersuchen. (orig.)

  19. Biological characterization of scum in activated sludge plants. Pt. 2. The importance of non-filamentous bacteria of activated sludges; Biologische Charakterisierung von Schaeumen in Belebungsanlagen. T. 2. Bedeutung nicht-faediger Belebtschlammbakterien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lemmer, H.; Lind, G.; Schade, M.; Ziegelmayer, B. [Bayerisches Landesamt fuer Wasserwirtschaft, Muenchen (Germany). Inst. fuer Wasserforschung

    1998-02-01

    Non-filamentous hydrophobic scum bacteria were isolated from scumming wastewater treatment plants by means of adhesion to hydrocarbons. They were characterized with respect to taxonomy, substrate preferences, cell surface hydrophobicity, and emulsification activity. Their role during flotation events is discussed. Rhodococci are selected by hydrolysable substrate. They contribute to flotation both by cell surface hydrophobicity and emulsifying activity at long mean cell residence times. Saprophytic Acinetobacter strains are able to promote flotation by hydrophobicity and producing emulsifying agents at special substrate conditions with hydrophobic substrate prevailing. Hydrogenophaga and Acidovorax species as well as members of the Cytophaga/Flavobacterium-group are prone to proliferate at low load conditions contributing to flotation mainly by emulsification. (orig.) [Deutsch] Nicht-faedige hydrophobe Belebtschlammbakterien aus Schaum von Belebungsanlagen wurden durch Adhaesion an Kohlenwasserstoffe isoliert. Sie wurden charakterisiert hinsichtlich ihrer Taxonomie, ihrer Substratpraeferenzen, ihrer Hydrophobie der Zelloberflaeche und ihrer Faehigkeit, stabile Emulsionen zu bilden. Ihre Rolle bei Schaumereignissen wird diskutiert. Rhodokokken werden durch hydrolysierbares Substrat selektiert und foerdern das Schaeumen sowohl durch ihre hydrophobe Zelloberflaeche als auch durch Emulsionsbildung bei hohem Schlammalter. Saprophytische Acinetobacter-Staemme foerdern Flotation durch Hydrophobie und Produktion von Emulsionen, insbesondere bei Angebot von hydrophobem Substrat. Hydrogenophaga- und Acidovorax-Arten sowie Bakterien der Cytophaga/Flavobacterium-Gruppe zeigen bei niedriger Schlammbelastung starkes Wachstum und foerdern Schaumbildung vor allem durch Emulgierung. (orig.)

  20. Zur Struktur und Funktion von Synonymen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marina Zorman

    1998-12-01

    Full Text Available Der Artikel behandelt die Synonyme im Licht der funktionell-strukturellen Sprachtheorie Coserius. 1 Die Wahl der theoretischen Grundsätze wurde durch die Festellung diktiert, daß die bisherigen Erkenntnisse über die Synonymie widersprüchlich sind und daß auch schon über alle Feststellungen berechtigte Einsprüche erhoben wurden. Deshalb wird in dieser Arbeit auf der genannten theoretischen Grundlage, die verschiedene Gesichtspunkte des Problems verbindet, anstatt sie zu trennen (s. Punkt 2, ein Modell für die Analyse von Synonymen vorgestellt (3, das die klassischen Schwächen der Semantikforschung (zu geringe Menge tatsächlicher Daten, Subjektivität und Introspektion durch eine empirische Untersuchung in einem Textkorpus zu ersetzen versucht. In die Analyse sind drei Inhaltsebenen einbezogen (Bezeichnung, Bedeutung und Sinn und ihnen sind jeweils entsprechende Untersuchungsmethoden zugeordnet. Im Sinne des Modells wurden in der Arbeit Zorman 1997 zwei slowenische Synonympaare (kuverta - ovojnica und borba - boj analysiert, die als Beispiele reiner (und totaler Synonymie gelten können. Die Analyse wird aus Platzgründen an dieser Stelle nicht detailliert dargestellt,2 veranschaulicht werden nur ihre Tragweite und die Ergebnisse (4. Im letzten Teil (5 werden die Leistungen der vorgeschlagenen Methode bewertet und einige Annahmen dargestellt, die der weiteren Erforschung der Synonyme dienen könnten. Die objektive Behandlung der Synonymie unter unterschiedlichen Gesichtspunkten scheint einige Dogmen über Synonyme in Frage zu  stellen.

  1. Evaluation zur Entlastung des Bargeldkreislaufes durch die Nutzung von Mobile-Payment am Beispiel von digitalem Rückgeld

    OpenAIRE

    Oberländer, Dominic

    2015-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit ist es, einen generellen Überblick über die Zahlungsmittel und die Entwicklungen des Mobile-Payment zu gewinnen. Mit Hilfe diesen Überblicks und der Analyse des Kundenverhaltens als Grundlage zur Berechnung der monetären Auswirkungen in der Bargeldver- und Entsorgung konnten die Sparpotenziale eine Retailers in der Bargeldversorgung aufgezeigt werden.

  2. Rezension von: Marion Röwekamp: Die ersten deutschen Juristinnen. Eine Geschichte ihrer Professionalisierung und Emanzipation (1900–1945. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Graue

    2012-08-01

    Full Text Available In der Geschichte der Juristinnen im Zeitraum von 1900 bis 1945 werden in fünf Kapiteln sowohl die Zulassung von Frauen zum juristischen Studium sowie zur Berufsausübung als auch ihre Berufstätigkeit in den klassischen juristischen Berufen als Rechtsanwältin, Richterin, im höheren Verwaltungsdienst etc. behandelt. Auch ihr Engagement in verschiedenen Vereinigungen der Frauenbewegung wird aufgegriffen und die Abhandlung schließlich durch die Darstellung der Situation von Juristinnen in der Zeit des Nationalsozialismus vervollständigt. Marion Röwekamp gelingt es mit ihrer Arbeit, die durch umfangreich verarbeitetes statistisches und biographisches Material abgerundet wird, einen tiefen Einblick in die durch erhebliche Widerstände geprägte Professionalisierungsgeschichte der Juristinnen zu vermitteln.

  3. Entwicklung eines exergiebasierten Analysemodells zum umfassenden Technologievergleich von Wärmeversorgungssystemen unter Berücksichtigung des Einflusses einer veränderlichen Außentemperatur

    OpenAIRE

    Bargel, Stefan

    2011-01-01

    Auf die Niedertemperaturbedarfsformen Raumwärme und Trinkwarmwasser entfallen in Deutschland ca. 30% des Endenergiebedarfs. Für diese Art von Energieströmen ist eine exergetische Analyse besonders interessant. Im Rahmen der Arbeit wurde ein Analysemodell entwickelt, das einen umfassenden Quervergleich von heute gängigen technischen Systemen zur Wärmeversorgung aus exergetischer Sicht ermöglicht. Dabei werden Kesselanlagen, KWK, Abwärmenutzung und Wärmepumpen betrachtet. Durch S...

  4. Squeeze-casting of magnesium alloys; Pressgiessen (Squeeze-Casting) von Magnesium-Legierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kainer, K.U. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde und Werkstofftechnik; Boehm, E.

    1995-12-31

    The mechanical properties of squeeze castings are superior to other castings. Usually the properties are isotropic due to the homogenity of the microstructure. For these reasons squeeze castings are wellsuited for safety parts. It is possible to use conventional casting alloys, with limited improvements compared to other casting techniques, as well as conventional wrought or newly developed alloys, which are usually not castable, for squeeze-casting. The production of composite materials by infiltration of porous preforms of fibres or particles is possible. The properties of a casting can be locally improved using this technique. Squeeze-casting needs more machinery than sand- or diecasting. Compared to high pressure diecasting, the machinery is compareable, but the effort depends on the geometrie of the cast part. (orig.) [Deutsch] Im Squeeze-Cast-Verfahren hergestellte Leichtmetallbauteile zeichnen sich durch verbesserte mechanische Eigenschaften gegenueber durch andere Giessverfahren hergestellte Bauteile aus. Insbesondere die Ermuedungsfestigkeit wird durch den homogenen, isotropen, nahezu fehlerfreien Gefuegeaufbau verbessert. Aus diesen Gruenden sind Squeeze-Cast-Teile besonders fuer Sicherheitsanwendungen geeignet. Es koennen sowohl konventionelle Gusslegierungen, mit begrenzten Verbesserungen gegenueber anderen Giessverfahren, als auch klassische Knet- sowie neu entwickelte Legierungen vergossen werden, welche mit Hilfe anderer Giessverfahren nur eingeschraenkt verarbeitbar sind. Die Herstellung von Verbundwerkstoffen durch Infiltration poroeser Faser- oder Partikelformkoerper, sogenannter Preforms, ist moeglich. Hierdurch koennen die Eigenschaften eines Bauteils lokal erheblich verbessert werden. Das Squeeze-Cast-Verfahren benoetigt gegenueber Sand- und Kokillenguss einen groesseren maschinellen Aufwand. Im Vergleich zum Druckguss ist der Aufwand etwa gleich, jedoch von der Geometrie des Gussstueckes abhaengig. (orig.)

  5. Scavenging of aerosol-bound radionuclides by rain and snow; Ablagerung von aerosolgebundenen Radionukliden bei Regen und Schneefall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tschiersch, J.; Frank, G. [Gesellschaft fuer Strahlen- und Umweltforschung mbH Muenchen, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz; Ebert, P. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Fachbereich Chemie

    1999-08-01

    More detailed information and more precise quantification of the washout of radioactive particulate matter is intended to be achieved with the following means and activities: - Using suitable tracers, the washout of airborne particulates will be more accurately determined as a function of the cross-sectional data of particles, in order to reduce the sometimes considerable disagreement observed so far between experiment and theory. - Seasonal effects on the scavenging process, especially resulting from kind of precipitations (rain/snow) will be determined by experiments. - Through simultaneous measurement of precipitation intentensities and the rain drop size spectrum, or snow crystal morphology, respectively, the dependence of wet deposition on the properties of the hydrometeors will be examined. - The measured results will be analysed via suitable models and simplified calculation methods. (orig./CB) [German] In folgenden Punkten soll eine detailliertere und genauere Quantifizierung der Deposition durch Niederschlag erreicht werden: - Durch die Nutzung geeigneter Tracer soll die nasse Deposition luftgetragener Partikel als Funktion ihrer Durchmesser experimentell besser bestimmt werden; hier liegen teilweise sehr grosse Streuungen und Diskrepanzen von Theorie und Experiment vor. - Die saisonale Abhaengigkeit der Deposition insbesonders durch die Art des Niederschlags (Regen/Schnee) soll experimentell bestimmt werden. - Durch die gleichzeitige Erfassung von Niederschlagsintensitaet und Tropfenspektrum bzw. Schneekristallmorphologie soll die Abhaengigkeit der Deposition von Eigenschaften der Hydrometeore untersucht werden. - Die Messeregebnisse sollen mit Hilfe geeigneter Modelle analysiert werden und zum Einsatz in einfachen Rechenverfahren aufbereitet werden. (orig.)

  6. Nachweis von Verticillium dahliae an Pfefferminze (Mentha x piperita L.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gärber, Ute

    2014-09-01

    Full Text Available In Beständen von Pfefferminze wurden Krankheitssymptome beobachtet, die sich in Wuchshemmungen, Stängelverbräunungen, Blattchlorosen und Welke zeigten. Teilweise starben die Pflanzen bzw. einzelne Triebe ab. Als Ursache konnte Verticillium dahliae nachgewiesen werden. In einem Infektionsversuch im Gewächshaus wurden sieben Wochen alte Pfefferminzpflanzen der Sorte Multimentha durch Angießen mit einer Konidiensuspension (106 Konidien/ml Suspension inokuliert. Erste Krankheitssymptome erschienen acht Wochen nach Inokulation. Innerhalb kurzer Zeit nahm der Befall stark zu. Aus den kranken Pflanzenteilen wie Stängel und Blatt konnte der Erreger reisoliert werden.

  7. Zum Selbstverständnis von Frauen im Konzentrationslager

    OpenAIRE

    Schäfer, Silke

    2002-01-01

    Silke Schäfer beschreibt die Lagergeschichte des Frauen-KZ Ravensbrück. Hierbei bildet vor allem die Erschließung und Ordnung der Prozessakten der sieben Hamburger Ravensbrück-Prozesse eine solide Grundlage für weitere Arbeiten, insbesondere in Bezug auf die medizinischen Verbrechen und die im Frauen-KZ Ravensbrück verantwortlichen Personen. Gerade bei der Sammlung biographischer Details zu Tätern und Täterinnen richtete sich der Augenmerk auf die Ahndung von Schuld durch die Justiz. Die Arbe...

  8. Optimierung des Strom-Zeitverlaufs für die Depolarisation von Nervenzellen

    OpenAIRE

    Zantow, Hannes

    2008-01-01

    Die Arbeit befasst sich mit der Reizung von Nervenzellen durch elektromagnetische Pulsfelder. Unter dem Begriff Magnetstimulation befindet sich diese Technik bereits seit einigen Jahren in der medizinischen Anwendung. Es wird gezeigt, dass der Stand der Technik derzeit noch erhebliches Verbesserungspotenzial bietet. Diese Verbesserungen können einen Beitrag dazu leisten, das Verfahren noch leistungsfähiger zu machen, die Qualität der medizinischen Ergebnisse zu verbessern und völlig neue Anwe...

  9. Die Tempel von Khajuraho (Indien) und ihre erotischen Skulpturen in den Augen ihrer Betrachter

    OpenAIRE

    Spieß, Nicolai

    2008-01-01

    Ebenso wie der klassische Sanskrittext des Kamasutra des Vatsayana (ca. 3. Jh. nach unserer Zeitrechnung) mit seinen detaillierten Beschreibungen sexueller Praktiken, waren und sind auch die Tempel von Khajuraho aus der Epoche der Chandella Dynstie (10. bis 12. Jh.) mit ihren erotischen Skulpturen (mithunas) Gegenstand zahlloser Beschreibungen und Interpretationen. Stark beeinfusst durch die Kolonialzeit mit ihrer sexualfeindlichen Grundhaltung, ist in Indien, bis in die jüngste Vergangenheit...

  10. Tierexperimentelle Untersuchungen zur Therapie und Pathogenese von ventrikulären Herzrhythmusstörungen

    OpenAIRE

    Fotuhi, Parwis

    2003-01-01

    Der Plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Europa, in den USA sogar die häufigste Ursache aller natürlichen Todesfälle. Ziel der experimentellen und klinischen Forschung ist das Erkennen und Verhindern ("Prediction and Prevention") der malignen Herzrhythmusstörungen. Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit bilden die experimentellen Untersuchungen hinsichtlich der Mechanismen von Herzrhythmusstörungen. Durch die Entwicklung neuartiger Mappingsysteme konnte erstmalig gez...

  11. Kombinatorische Variation von festphasengebundenen Peptidkatalysatoren für die Enon-Epoxidierung

    OpenAIRE

    Gasch, Norbert

    2002-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde der Versuch unternommen, die seit 1980 bekannte Juliá-Colonna-Epoxidierung auf mechanistische Fragen hin zu untersuchen. Dabei konnten durch geeignete Fest- und Flüssigphasensynthese von Juliá-Colonna-aktiven Peptidsequenzen eine Reihe dieser Fragen beantwortet werden. So ließ sich das kleinste reaktive Element des Katalysators als ein Leucin-Tetramer bestimmen. Versuche mit N- und C-terminal gebundenen Peptiden bewiesen die Lage des aktiven Zentrums am N-Terminu...

  12. Kindliche Naturerfahrung als primärer Bildungsprozess und als Basis von Erkenntnis

    OpenAIRE

    Schumann, Svantje

    2006-01-01

    "Eine Entwicklungstendenz des sozialen Wandels besteht darin, dass das bewusste Alltagsleben der Mehrzahl der Bevölkerung heute zunehmend entkoppelt von den Naturkreisläufen geführt wird. Während Kindern bis vor einigen Jahrzehnten die Gelegenheit für unmittelbare Naturerfahrungen bereits durch die agrarisch geprägten Lebensbedingungen geboten wurde, kommt es heute in der kindlichen Entwicklung nicht selbstverständlich zur Begegnung mit der Natur. Immer mehr Untersuchungen zeigen auf, dass gr...

  13. <> Bedeutung von Fermentation, Photosynthese und Pyrophosphat für das Überleben von Pflanzen unter Sauerstoffmangel

    OpenAIRE

    Mustroph, Angelika

    2006-01-01

    Sauerstoffmangel in Pflanzenzellen führt durch Hemmung der mitochondrialen Atmung zur Akkumulation von NADH und zu ATP-Mangel. Reis kann, im Gegensatz zu Weizen oder Kartoffeln, längere Sauerstoffmangel-Perioden überstehen. Ziel dieser Promotionsarbeit war es, einige Aspekte des Primär-Stoffwechsels zu untersuchen, die für das Überleben solcher Stresssituationen verantwortlich sein können, wie die Ethanol-Gärung, die Photosynthese sowie die Nutzung alternativer Energiedonoren. Die Ethanol-Gä...

  14. Verfahren zur lautheitsbasierten Anpassung von Hörgeräten mit instantanem Insitu-Perzentil-Monitoring

    OpenAIRE

    Kreikemeier, Steffen

    2011-01-01

    Entwickelt für die technische Kontrolle von Hörgeräten, ermöglicht die Perzentilanalyse in aktuellen Messsystemen eine instantane Beobachtung des Verstärkungsverhaltens von modernen Hörsystemen. Somit eröffnen sich neue Wege, das Perzentil-Monitoring nicht nur zur Kontrolle verschiedener Parameter wie Frequenzgang und Kompression zu nutzen, sondern auch für die Realisierung einer individualisierten (Fein-)Anpassung unter Berücksichtigung der Sprachdynamik. Durch die Verwendung des Internation...

  15. Hochfunktionalisierte 2-Oxazolinspaltprodukte ausgehend von 2-Isocyanometallaten als Grundlage für neuartige Multikomponentenreaktionen

    OpenAIRE

    Umkehrer, Michael

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit konnten durch gezielte Abbau -und Folgereaktionen von hochfunktionalisierten 2-Oxazolinen 3-substituierte 3-Bromo-2-isocyanoacrylsäure-ester, 2-Isocyanoethyltosylate und 2-Isocyanoethylcarbonate synthetisiert werden. Die dargestellten komplexen Isocyanide wurden in neuartigen Multikomponentenreaktionen zur Synthese von 2,4,5-trisubstituierten Thiazolen (U-5C-4CR), 7,8-Dihydro-tetrazolo[1,5-α]-pyrazin-5-carbonsäureestern (U-5C-4CR), 6-Oxo-1,4,5,6-tetrahydropyrazin-2-...

  16. Entwicklung eines Messsystems zur Analyse von H.264-Videostreams unter Android

    OpenAIRE

    Hüffmeyer, Marc

    2009-01-01

    Moderne Mobiltelefone bieten heutzutage eine Vielzahl von Funktionen, die weit über die grundlegenden Sprachdienste hinausgehen. Sie können als Terminplaner oder auch als Foto- und Videokamera genutzt werden. Die Nutzung dieser Funktionen wurde durch die steigende Leistungsfähigkeit der Geräte möglich. Mit der Entwicklung von UMTS und insbesondere den Übertragungstechniken HSDPA und HSUPA erhält das „mobile Internet" mehr und mehr Einzug auf mobilen Endgeräten. Aufgrund der hohen Leistungsfäh...

  17. Verbreitung und Ökologie von Nasturtium x sterile (Airy Shaw) Oef. (Brassicaceae) in Mitteleuropa

    OpenAIRE

    Bleeker, Walter; Hurka, Herbert

    2012-01-01

    Anhand der Ergebnisse von Chromosomenzählungen wird die Verbreitung der Nasturtium- Taxa (Brassicaceae) in Mitteleuropa diskutiert. Nasturtium officina/e R. Br. (2n = 32) und Nasturtium microphyllum (Boenn.) Rchb. (2n = 64) sind primär geographisch isoliert, wobei N. officinale seinen Verbreitungsschwerpunkt im südlichen Mitteleuropa hat, während N. microphyllum im nördlichen Mitteleuropa vorkommt. Die natürlichen Areale der Taxa sind durch den ehemaligen Anbau von Nasturtium als Salatpflanze...

  18. Formen der Erinnerung. Zwei Mahnmale von Jenny Holzer und Sol LeWitt in Deutschland

    OpenAIRE

    Sachs, Angeli C. F.

    2002-01-01

    Dieser Aufsatz zeichnet die Geschichte zweier Mahnmale nach: "Black Garden" von Jenny Holzer in Nordhorn und Sol LeWitts Monuments für die zerstörte jüdische Gemeinde Altonas in Hamburg, "Black Form. Dedicated to the missing Jews", aus dem Jahr 1989. Der 1994 eröffnete "Black Garden" der amerikanischen Künstlerin Jenny Holzer in Nordhorn steht für die neue Generation von Gedenkstätten, die den Besucher aktiv in das Erinnern integrieren, wobei hier durch das Mittel der Sprache Imagination, Eri...

  19. Zielgerichtete Volumentherapie durch Optimierung von Schlagvolumen (variation) bei Hochrisikoeingriffen : eine randomisierte kontrollierte Multicenter Pilotstudie

    NARCIS (Netherlands)

    Scheeren, T.; Wiesenack, Christoph; Gerlach, H.; Marx, G.

    Subject: Perioperative hemodynamic optimization reduces the incidence of postoperative complications in patients after high-risk interventions. We investigated the influence of a targeted, individualized intraoperative volume therapy, based on measurements of stroke volume variation (SVV) and stroke

  20. Biogenic methane from hydrothermal gasification of biomass; Biogenes Methan durch hydrothermale Vergasung von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, M.; Vogel, F.

    2007-09-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) reports on work done in the area of gasification of biomass. The use of dung, manure and sewage sludge as sources of energy is described and discussed. Hydrothermal gasification is proposed as an alternative to conventional gas-phase processes. The aim of the project in this respect is discussed. Here, a catalytic process that demonstrates the gasification of wet biomass to synthetic natural gas (SNG) in a continuously operating plant on a laboratory scale is being looked at. Difficulties encountered in preliminary tests are discussed. Long-term catalyst stability and the installations for the demonstration of the process are discussed, and gasification tests with ethanol are commented on.

  1. Simulation of biogas production by adding biochar; Steigerung des Biogasertrages durch die Zugabe von Pflanzenkohle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roedger, Jan-Markus; Ganagin, Waldemar; Krieg, Andreas; Roth, Christian; Loewen, Achim [HAWK Hildesheim/Holzminden/Goettingen, Goettingen (Germany). Fachgebiet Nachhaltige Energie- und Umwelttechnik (NEUTec)

    2013-09-15

    One instrument to withdraw carbon dioxide from the atmosphere is the so called Biochar. Through photosynthesis and a thermochemical biomass treatment (pyrolysis) the bound carbon will be stabilized and thereby stored permanently. The product (biochar) is intended to be mainly used as soil enhancer on arable land. Early analyses indicate no economic feasibility yet. Therefore new ways of utilization need to be identified along the agricultural value chain to generate additional earnings. One option is the application of biochar as an additive within the biogas process. Different international research institutes were able to measure an increase in biogas production due to the biochar addition. One reason might be accumulation of methanogenic bacteria as well as the increase of the surface area to improve the microbial functionality which leads to additional gas production. The study presented here investigated the optimal process stage within the fermentation process (main digester or secondary fermenter) to add the biochar and thereby improve the gas production. By adding biochar to the main digester an increase in gas production of approximately 9 % over a time span of 91 days was measured. To analyse the effect within the secondary fermenter two different approaches were tested. The effect of the surface area was assessed by comparing the influence of original biochar and large char particles. The original Biochar led to an increase of more than 13 % and the large particles even enhanced methane production by 24 % over 91 days. (orig.)

  2. Decontamination of nuclear graphite by thermal processing; Dekontamination von Nukleargraphit durch thermische Behandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Florjan, Monika W.

    2010-04-15

    The main problem in view of the direct disposal of the nuclear graphite is its large volume. This waste contains long-lived and short-lived radionuclides which determine the waste strategy. The irradiated graphite possess high amount of the {sup 14}C isotope. The main object of the present work was the selective separation of {sup 14}C isotope from the isotope {sup 12}C by thermal treatment (pyrolysis, partial oxidation). A successful separation could reduce the radiotoxicity and offer a different disposal strategy. Three different graphite types were investigated. The samples originate from the reflector and from the flaking of spherical fuel elements of the high-temperature reactor (AVR) Juelich. The samples from the thermal column of the research reactor (Merlin, Juelich) were also investigated. The maximum tritium releases were obtained both in inert gas atmosphere (N{sub 2}) and under water vapour-oxidizing conditions at 1280 C and 900 C. Furthermore it could be shown that 28% of {sup 14}C could be released under inert gas conditions at a 1280 C. By additive of oxidizing agent such as water vapour and oxygen the {sup 14}C release could be increased. Under water vapour-oxidizing conditions at a temperature of 1280 C up to 93% of the {sup 14}C was separated from the graphite. The matrix corrosion of 5.4% was obtained. The selective separation of the {sup 14}C is possible, because a substantial part of the radiocarbon is bound near the grain boundary surfaces. (orig.)

  3. KONTINUIERLICHE ADAPTION VON LIEFERKETTEN DURCH LEISTUNGSBEWERTUNG UND –STEUERUNG DYNAMISCHER GESCHÄFTSPROZESSE

    OpenAIRE

    Philip Hartmann; Christoph Laroque

    2012-01-01

    Today manufacturing companies find themselves in an environment of different disturbances. Due to the globalization of markets and comprehensive information technologies, production has to be able to adapt according to changing business strategies. The production controlling provides the information for an approach with adaptive production processes guaranteeing a balance between financial and performance-oriented objectives. Beside the pure control function, controlling also includes the ana...

  4. Randschichthärtung von rostfreiem stahl durch Gasnitrierung und Gascarburierung bei niedringen Temperaturen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Christiansen, Thomas; Somers, Marcel A.J.

    2005-01-01

    In the present contribution an overview is given of new scientific and technological achievements on gaseous nitriding and carburizing of austenitic stainless steel at low temperature, i.e. below appr. 723 K for gaseous nitriding and below appr. 823 K for gaseous carburizing. These thermochemical...... treatments are enabled by a newly patented pretreatment, which replaces the passive chromium oxide layer by a very thin catalytic nickel layer. In the subsequent thermochemical treatment carbon and/or nitrogen containing species from the gas mixture dissociate at the Ni-surface. Simultaneously nitrogen...... stress-depth profiles were measured on layers of expanded austenite, as obtained by gaseous nitriding and carburizing of austenitic stainless steels. It was concluded that a combination of gaseous nitriding preceded by gaseous carburizing provides the possibility of tailoring the hardness- and residual...

  5. Von Whorf zu Malotki - Eine Reise durch Hopi-Raum und Hopi-Zeit

    DEFF Research Database (Denmark)

    Robering, Klaus

    2014-01-01

    how the Hopi language represents temporal and spatial matters. The Hopi conception of space and time (as conceived by Whorf) is contrasted with the views of classical and relativistic physics. The third part is devoted to the reception of Whorf’s views in German linguistics in the 1960s. A brief......The article investigates the views of Whorf on the linguistic representation of space and time and their reception in German linguistics in the 1960s. Its first part summarizes both Whorf’s general conception of the relationship between language and cognition and his semantic analysis of the way...... discussion of classical German philosophy of language (Hamann, Herder, Humboldt) prepares the stage for relating Whorf’s views to those of Leo Weisgerber’s ‘Inhaltbezogene Grammatik’, then the dominant trend in German linguistics. The studies of ‘Hopi space’ and ‘Hopi time’, by Ekkehart Malotki (a disciple...

  6. Potential for saving energy consumption by switching off servers; Stromeinsparpotenzial durch Schalten von Servern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huser, A.

    2002-07-01

    This study deals with servers in the so-called Low-end market segment. Industry experts estimate that there are between 150,000 and 180,000 servers in Switzerland. Of these, 117,000 servers are installed in small and medium-sized companies (SMC). According to our own measurements and information obtained from the literature, the electrical power of a low-end server approximately lies between 80 and 150 W. The electrical supply to most servers is safeguarded by an uninterruptible power supply (USP) installation, and the room in which the server is located is frequently equipped with air conditioning. This infrastructure also requires electrical power. The power requirement for servers in SMC companies and for their accompanying infrastructure can be calculated for the whole of Switzerland, resulting in a figure of approximately 210 GWh per year. If these servers were switched off during periods in which they were not being used (no active use such as access, backup, communication services, etc.), during the night and at weekends, there would be a potential saving of electrical energy of around 90 GWh per year. In order to increase the electrical efficiency of servers, measures are proposed that include preliminary work for the development of techniques and proposals for the reduction of obstacles and the build-up of incentives: (1) support for introducing switching systems onto the market, (2) specification of power management in servers, (3) power management in servers: definition of principles for benchmarks, (4) communication concept for promotion of the use of ACPI (Advanced Configuration and Power Management Interface) technology in servers, (5) better awareness of service life and reliability of servers, (6) uninterruptible power supply systems: support for EU discussion on energy label, (7) planning aid for air-conditioning of server rooms. (author)

  7. Durch intrinsische defekte induzierte uphill-diffusion von Ag und Cu in CdTe

    CERN Document Server

    Wagner, Frank

    In the framework of the present thesis, the diffusion of Ag in CdTe was investigated by the radiotracer $^{111}$Ag. Thereby the focus was on the possibility to create a Ag flux from regions of low Ag concentration to regions of high Ag concentration (uphill diffusion). The experimentally observed diffusion profiles are explained in the framework of a thermodynamic diffusion model, taking into account the defect charge state and the defect interaction. The distribution of the charged defects produces a electric field, which leads to a drift of the charged defects. The experimental data are well explained assuming that Ag is incorporated interstitially and ionized (Agi$^{+}$). The Agi$^{+}$ concentration then reflects the profile of the Fermi level, which again is determined by the intrinsic defect distribution or, more precisely, the deviation from stoichiometry. On the basis of the experimental data it is possible to gather information on the thermodynamic properties of extrinsic as well as intrinsic defects....

  8. Rational use of energy by thermal insulation of residential buildings. Rationelle Energienutzung durch Waermeschutz von Wohngebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feist, W. (Inst. Wohnen und Umwelt, Darmstadt (Germany))

    1992-01-01

    Processes in buildings need to be studied in detail to determine the technical potential of energy savings. Simulation models for thermal behaviour and simulation calculations prove that the technologies available today and the building input justifiable for the central-European climate will allow so-called passive-systems buildings to be built. Such a passive-systems building was built in Darmstadt Kranichstein. The heart of these passive-systems buildings is an excellent thermal insulation, its meticulous execution and the reduction of heat losses by ventilation. (BWI)

  9. Der Abbau von Fluorbenzol und seinen Homologen durch Burkholderia fungorum FLU 100

    OpenAIRE

    Strunk, Niko

    2007-01-01

    Der Stamm Burkholderia fungorum FLU 100 besitzt die unter den Bakterien äußerst selten zu findende Eigenschaft, Fluorbenzol als alleinige Kohlenstoff- und Energiequelle nutzen zu können. Außerdem kann der Stamm auch die anderen Monohalogenbenzole sowie Benzol und Toluol - als Reinstoff oder in beliebigen Mischungen - vollständig produktiv verwerten. In dieser Arbeit wurden ein Teil des Abbauweges sowie die Einsatzmöglichkeiten des Stammes im Rahmen der biologischen Abluftreinigung erforscht. ...

  10. Der Bruch der Theorie in der Praxis durch Not. Bemerkungen zu Lujo Brentanos Sicht von Arbeitsmarktproblemen

    OpenAIRE

    Schlicht, Ekkehart

    2005-01-01

    Some Remarks on Lujo Brentano's View of Labor Market Problems Lujo Brentano (1844-1931) aimed for "realism" in economics. Regarding labor market theory, two topics are of particular interest: His investigations on "Hours and Wages in Relation to Production" (Scribner's 1894) and his analysis "On the History and Development of Gilds and the Origins of Trade Unions" (Trubner 1870). The topics of are discussed with a view on recent developments in labor economics.

  11. Economic solar-panel production by infrared brazing; Wirtschaftliche Herstellung von Solarabsorbern durch Infrarotloeten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuessel, U.; Frenz, C.A.; Six, S. [Technische Univ. Dresden (Germany)

    2007-07-01

    Infrared brazing is a new technology for solar absorber construction which reduces the joining time and improves the heat transfer from the absorber sheet to the pipe register. The solar-selective layer remains undamaged, heat transfer into the absorber sheets is reduced, and production of full-surface absorbers becomes possible. In all, infrared brazing will improve the efficiency of the absorber. (orig.)

  12. Zur Bereitstellung positiver Minutenreserve durch dezentrale Klein-KWK-Anlagen

    OpenAIRE

    Kurscheid, Eva Marie

    2010-01-01

    Ziel der Dissertation ist, die Bereitstellung positiver Minutenreserve durch dezentrale Klein-KWK-Anlagen unter technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten zu bewerten. Die Grundlage einer solchen Bewertung bilden detaillierte Kenntnisse des Abrufverhaltens positiver Minutenreserve. Deshalb wird die Inanspruchnahme positiver Minutenreserve untersucht und als stochastischer Prozess modelliert. Auf dieser Basis erfolgen Betrachtungen zur Dimensionierung der Wärmespeicher, zum...

  13. von Willebrand Disease

    Science.gov (United States)

    ... for type 1 von Willebrand disease is called desmopressin. It causes a temporary increase in the von ... injection or by being sniffed into the nose. Desmopressin may also help some people with type 2 ...

  14. Applikation von fermentierter Soja bei Krebspatienten zur Verminderung von Kachexie und Erhöhung der Apoptose - eine prospektive Pilotstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jacob U

    2009-01-01

    Full Text Available Kachexie ist eine Begleiterkrankung von Krebs, Aids oder rheumatoider Arthritis. Andere Symptome dieser Erkrankungen sind Depression sowie chronische Erschöpfung. Für alle diese Begleiterkrankungen, die die Lebensqualität der schwererkrankten Patienten negativ beeinflussen, wird eine Erhöhung von Entzündungsmediatoren (z.B. IL-6 und TNF-α verantwortlich gemacht. Für Krebs wird eine Erniedrigung der Apoptose, ausgelöst durch eine Erhöhung von NFκB verantwortlich gemacht. Eine Gabe eines fermentierten Soja-Produktes, das in den USA seit 10 Jahren zur Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten eingesetzt wird, wurde in einer prospektiven Studie untersucht: Für je 5 Patienten, die unter Prostata-, Ovar- oder Brustkrebs litten, konnte eine signifikante Verminderung von Kachexie, Stress und Depression festgestellt werden. Gleichzeitig konnte man für Prostata- und Ovarkrebs-Patienten eine Erhöhung der Genexpression apoptotischer Marker disseminierter Tumorzellen feststellen. Zusätzlich wurde eine starke Erhöhung der Genexpression des Tumorsuppressorgens p21 festgestellt. Auch wenn die prospektive Studie präliminär ist und die Anzahl der untersuchten Patienten zu klein, so widerspricht sie nicht unserer Annahme, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Krebs und Begleiterkrankungen, besonders der Kachexie, gibt.

  15. Contrast generation in the nuclear-spin tomography by pulsed ultrasound; Kontrasterzeugung in der Kernspintomographie durch gepulsten Ultraschall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oehms, Ole Benjamin

    2009-07-10

    In the framework of this thesis a combined method of ultrasound and nuclear-spin tomography is presented. Via ultrasound pulses by the sound-radiation force in liquids and tissue phantoms motions are generated, which depend on ther viscoelastic properties. This motions are made visible by a motion-sensitive tomograph sequence in the phase image of the tomograph in form of a phase change. The first measurements on simple phantoms and liquids are presented. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wird eine kombinierte Methode aus Ultraschall und Kernspintomographie vorgestellt. Ueber Ultraschallpulse werden durch die Schallstrahlungskraft in Fluessigkeiten und Gewebephantomen Bewegungen erzeugt, die von den viskoelastischen Eigenschaften abhaengen. Diese Bewegungen werden mit einer bewegungssensitiven Tomographensequenz im Phasenbild des Tomographen in Form einer Phasenaenderung sichtbar gemacht. Die ersten Messungen an einfachen Phantomen und Fluessigkeiten werden praesentiert. (orig.)

  16. CLIL - Werkzeug für die Auswahl von nichtsprachlichen Inhalten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alja Lipavic Oštir

    2015-05-01

    Full Text Available Im Beitrag wird zuerst anhand der Resultate von unterschiedlichen Studien der Erfolg von CLIL als Methode/Zugang beim Fremdspracherwerb begründet, und das vor allem wegen der Ähnlichkeiten mit dem natürlichen Spracherwerb. Im Weiteren wird ein Werkzeug dargestellt, das den Lehrern/-innen als eine Art Hilfe bei der Auswahl von nichtsprachlichen Inhalten auf der Primarstufe zur Verfügung stehen kann, wobei wir uns auf die Bereiche Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften fokussieren. Das Werkzeug enthält Elemente der holistischen Quantifikation, die den Lehrern/-innen ermöglichen, dass sie sich der theoretischen Prinzipien von CLIL bewusst werden. Aufgrund von passenden Unterrichtseinheiten werden die Kriterien, auf denen das Werkzeug basiert, erklärt und danach nummerisch bewertet. Diese Kriterien sind: Grundkonzepte, Ausbaumöglichkeit der neuen didaktischen Wege, Möglichkeit der praktischen Arbeit innerhalb der Unterrichtseinheiten und Existenz einer sprachlichen Schleife. Die Durchschnittswerte der einzelnen Kriterien sprechen für die Angemessenheit von nichtsprachlichen Inhalten durch die CLIL Perspektive. Im Weiteren wird die Auswahl von nichtsprachlichen Inhalten innerhalb der Schulfächer problematisiert und die Verwendung des Werkzeugs an einigen konkreten Beispielen aus den Schulfächern Mathematik und Naturwissenschaften mit Technik in der vierten Klasse der Grundschule gezeigt. Der Beitrag wird mit einer Diskussion über offene Fragen beim Einführen von CLIL abgeschlossen.

  17. Herstellung von Hochwertigen Bändern und Blechen aus Aluminiumwerkstoffen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hübgen, D.

    2006-01-01

    Full Text Available Die Aluminiumproduktion is t weltweit in den letzten Jahren angewachsen. Für Deutschland ist ein besonders starker Anstieg des Sekundäraluminiumanteils charakteristisch. Mehrere Betriebe mussten die energieaufwändigere Primäraluminiumherstellung aufgeben bzw. auslagern. Dieser Trend hält an. Der Datenüberblick über Produktion und Verbrauch an Al beleuchtet die gegenwärtige Situation. Er wird ergänzt durch technische Angaben der Herstellung von Bändern in den Fertigungsstufen des Warm- und Kaltwalzens sowie der Wärmebehandlung. Die Versuchsanlagen zur experimentellen Simulation des Institutes als Voraussetzung für Aufstellung von Fortschrittstechnologien und die mathematische Modellierung werden beschrieben. Ergänzend werden ausgewählte Untersuchungsergebnisse mitgeteilt.

  18. Modellierung von Anomalien in einer modularen Roboter-Steuerung

    Science.gov (United States)

    Kleinlützum, Kalle; Brockmann, Werner; Rosemann, Nils

    Moderne Robotersysteme werden immer komplexer und dadurch schwieriger zu entwerfen. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit von Fehlern. Organic Computing versucht durch Methoden organischer Systeme wie Emergenz und Selbstorganisation gleichzeitig das Entwurfsproblem zu lösen und das autonome Reagieren auf Fehler zu erreichen, ohne den Aufwand der klassischen Fehlertoleranz zu investieren. Um auf anormale Situationen reagieren zu können, muss quasi der "Gesundheitszustand“ des Roboters erfasst werden. In diesem Beitrag wird beschrieben, wie dieser ausgehend von Sensorsignalen auf den verschiedenen Ebenen einer Steuerungshierarchie repräsentiert werden kann. Ein wesentlicher Mechanismus dazu sind "Health-Signale“. Ihre Semantik und systematische Verknüpfung werden näher erläutert und an einem einfachen Beispiel demonstriert.

  19. Groundwater. Hydrogeology of aquifers; Grundwasser. Hydrogeologie von Grundwasserleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teutsch, G. [Tuebingen Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie/Hydrogeologie

    1998-04-01

    Pits and fissures in the rock of the upper crust of the earth guide or store leaching rainfalls; some occurrences are thousands of years old. This groundwater is in many areas of the world for drinking and cooking as well as for irrigation of fields vitally, for cleaning and industrial processes indispensable. Nevertheless some storerooms are emptied by degrees, other unfit through anthropogene pollutants: The resource is threatened and its sustainable cultivation is urgently required. (orig.) [Deutsch] Poren und Kluefte im Gestein der oberen Erdkruste leiten oder speichern versickernde Niederschlaege; manche Vorkommen sind Tausende von Jahren alt. In vielen Regionen der Welt ist dieses Grundwasser zum Trinken und Kochen sowie zur Bewaesserung von Feldern lebensnotwendig, fuer Reinigung und industrielle Prozesse unersetzlich. Doch manche Speicher werden allmaehlich entleert, andere durch anthropogene Schadstoffe unbrauchbar: Die Ressource ist bedroht und ihre nachhaltige Bewirtschaftung dringend erforderlich. (orig.)

  20. Die mediale Konstruktion von Zugehörigkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Spetsmann-Kunkel

    2008-11-01

    Full Text Available In dem Sammelband Medien – Diversität – Ungleichheit. Zur medialen Konstruktion sozialer Differenz, herausgegeben von Ulla Wischermann und Tanja Thomas, werden die Darstellung und Reproduktion sozialer Ungleichheit oder Zugehörigkeit durch Medien thematisiert. Die dreizehn Beiträge des Bandes gewähren Einblicke in laufende und abgeschlossene Forschungsarbeiten, die theoretisch und empirisch fundiert am Beispiel einzelner Medieninhalte Prozesse der medialen Konstruktion sozialer Differenz analysieren. Der theoretische Hintergrund erstreckt sich von den Postcolonial Studies über die Critical Whiteness Studies bis hin zu den Queer Studies. Die Beiträge veranschaulichen die ungebrochene Vormachtstellung des weißen, männlichen, heteronormativen und homophoben Blicks in der gegenwärtigen Gesellschaft. Der Band leistet damit einen wichtigen Beitrag bei der Analyse medialer Strategien sozialer Ausgrenzung.

  1. Safety through organizational learning; Sicherheit durch organisationales Lernen. Das Lernen aus Ereignissen und Beinahe-Ereignissen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fahlbruch, B.; Miller, R.; Wilpert, B. [Technische Univ. Berlin, Fachbereich 11 Maschinenbau und Produktionstechnik (Germany)]|[Technische Univ. Berlin, Inst. fuer Psychologie (Germany)

    1998-11-01

    Systems safety is a characteristic of a system enabling it to function under the required operating conditions with a minimum of losses and unforeseen damage to the system and its environment and without any systems breakdowns. The system is influenced by human factors as those factors which, in a general way, influence people in working with a technical system, i.e., people, technology, and organization. Different approaches to learning from events, and processes of event analysis in nuclear technology are presented. The theoretical basis of the `Safety through Organizational Learning` event analysis technique is the sociotechnical event creation model, which postulates that events can be described as a chain of individual events arising from the joint action of factors contributing directly and indirectly. (orig.) [Deutsch] Systemsicherheit ist die Eigenschaft eines Systems, die es diesem ermoeglicht, ohne Systemzusammenbrueche unter erforderlichen Betriebszustaenden mit einem Minimum an Verlusten und unvorhergesehenen Schaeden fuer das System und seine Umwelt zu funktionieren. Einfluss auf das System haben als Human Factors diejenigen Faktoren, die generell den Menschen beim Umgang mit einer technischen Anlage beeinflussen: Mensch, Technik und Organisation. Es werden unterschiedliche Ansaetze zum Lernen aus Ereignissen und Verfahren zur Ereignisanalyse in der Kerntechnik vorgestellt. Theoretische Grundlage des Ereignisanalyseverfahrens `Sicherheit durch Organisationales Lernen` ist das soziotechnische Ereignisentstehungsmodell, in dem postuliert wird, dass Ereignisse als eine Kette von Einzelereignissen beschrieben werden koennen, die aus dem Zusammenwirken direkt und indirekt kontribuierender Faktoren entstehen. (orig.)

  2. Environmental compatibility of chemicals for sewage treatment; Umweltvertraeglichkeit von Chemikalien zur Abwasserbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, H.; Obst, K.; Friedrich, C.; Pattard, M.; Pluta, H.J.; Hahn, J.

    1997-05-30

    Due to the use of chemicals for waste water treatment the treated waste water and the effluents are polluted by the accompanying substance matrix of the chemicals. Furthermore, because of overstoichiometric dosage or additives also a not reacting part of toxic substances gets into the treated waste water and effluents. Therefore it is necessary to prevent that through waste water treatment further environmentally incompatible substances get into the waters. Within the framework of a research project promoted by the Federal Ministry of the Environment, Nature Conservation and Reactor Safety proposals were made for guide values and respectively limit values for coagulant and flocculant salts, lime products, neutralising agents, technical hydrochloric acid, technical sulphuric acid, polyacrylamides and organic sulphuric compounds. In contrast to most of the anorganic chemicals for waste water treatment, which show only a relatively low increase of heavy metal concentrations caused by the accompanying substance matrix, organic chemicals for sewage treatment are partly considered to be problematic substances because of an adverse combination of characteristics. (orig.) [Deutsch] Durch den Einsatz von Chemikalien zur Behandlung von Abwaessern gelangen - Verunreinigungen durch die Nebenstoff-Matrix der eingesetzten Behandlungschemikalien in das behandelte Abwasser und in die Gewaesser und - durch ueberstoechiometrische Dosierung oder Additive tritt der nicht reagierende Teil toxischer Substanzen ebenfalls im behandelten Abwasserablauf und im Gewaesser auf. Vor diesem Hintergrund gilt es zu verhindern, dass durch Massnahmen der Abwasserbehandlung zusaetzlich umweltunvertraegliche Stoffe in die Gewaesser eingetragen werden. Im Rahmen eines vom Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefoerderten Forschungsvorhabens wurden Vorschlaege fuer Richtwerte bzw. Anforderungen an Faellungs- und Flockungssalze, Kalkprodukte, Natronlauge, Soda, Salzsaeure

  3. Funktionelle Charakterisierung trimerer Autotransporteradhäsine von Neisseria meningitidis (NadA) und Yersinia enterocolitica (YadA)

    OpenAIRE

    Nägele, Virginie

    2010-01-01

    Die Untersuchung des Neisseria meningitidis Adhäsins NadA in Meningokokken ist durch die Anwesenheit diverser Adhäsine erschwert. Daher wurde Y. enterocolitica als Modellorganismus für die funktionelle Charakterisierung des NadA verwendet, und lieferte neue Einblicke in die Interaktion von NadA mit Epithel- und Immunzellen, mit Komplementfaktoren, sowie in die Rolle von NadA bei der Mausvirulenz. Zusätzlich konnte eine spezifische Interaktion von NadA mit humanen β1 und β3 Integrinen nachgewi...

  4. Kristalline Dünnschicht-Silizium-Solarzellen: Potenzial von Solarzellen auf kostengünstigen Si-Substraten mittels Flüssigphasenepitaxie

    OpenAIRE

    Hötzel, Jochen

    2001-01-01

    Diese Arbeit leistet einen Beitrag zur Kostenreduzierung bei der Herstellung von Si-Solarzellen durch die Anwendung einer speziellen LPE-Technologie auf UMG Si-Substraten. Dadurch wurde der Einsatz von EG-Si bei der LPE-Solarzellenherstellung erstmals völlig überflüssig. Eine neue, industriell kompatible Siebdrucktechnologie ermöglichte die Realisierung von kostengünstigen und effizienten Solarzellen.Hochwertige Si-Schichten wurden mit einer horizontalen LPE-Anlage auf unterschiedlichen Si-Su...

  5. Structural optimisation of district heating networks; Strukturoptimierung von Fernwaermenetzen. Expansionsplaner

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hackner, J. [Energie-Versorgung Niederoesterreich AG (EVN), Maria Enzersdorf (Austria)

    2003-05-01

    More and more communities are opting for district heating supply. But many projects fail due to an apparent lack of feasibility - more precisely: due to a lack of planning quality. An initially optimal expansion strategy helps to save on investment costs and guarantees high profitability. If we look at a possible district heating area, it turns out that the most profitable - choice of consumers to supply, - location of the heating station and - choice of street-sections in which to lay pipes is a very complex combinatorial maximisation problem. Structural optimisation of district heating networks, in contrast to layout optimisation of one spatial solution, is not very well studied. Various problem formulations are available, but no program on the market is able to optimise network structures based on a micro model. Profit as a target function is defined as the cumulated discounted revenues minus the discounted costs for heat generation and transport. Transport costs comprise those costs of trenching, pipes, laying, reconditioning as well as costs for service, maintenance, heat loss and pump work. The overall transport cost function is concave with respect to heat flow (assuming constant system temperatures). Heating stations can be integrated using a similar function which represents discounted total costs. On this basis a consistent model can be formulated, either using the Prize Collecting Steiner Tree Problem or the Fixed Charge Transshipment Problem. Please refer to further work in [-]. These problems are NP-hard1 and thus common optimisation techniques rapidly run into difficulties. (orig.) [German] Durch Zeit- und Kostendruck werden bei vielen Fernwaermeprojekten oft nur wenig raeumliche Ausbauvarianten kalkuliert; die energiewirtschaftlich optimale Netzstruktur wird nicht gefunden. Der Autor entwickelte das entscheidungsunterstuetzende System 'exPLAN' zur raeumlichen Optimierung von Fernwaermenetzen. Die Suche nach der gewinnmaximierten

  6. Lernen von und bei Max von Laue

    Science.gov (United States)

    Thiessen, P. A.

    Erinnerungen an die Entstehungsgeschichte und die Frühzeiten der Röntgenstrukturanalyse.Translated AbstractLearning at Max von LaueRemembrances of the historical rise and the early times of X-ray structure analysis.

  7. Bubble-free ozone addition through ceramic membranes for wet-oxidative waste water treatment; Blasenfreier Ozoneintrag durch keramische Membranen zur nassoxidativen Abwasserbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Janknecht, P.; Wilderer, P.A. [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl und Pruefamt fuer Wasserguete- und Abfallwirtschaft

    1999-07-01

    A prerequisite for successful wet oxidation is very accurately tuned and carefully monitored process control. In the alternative, a decline in water quality is actually possible. In particular, earlier studies in the ozonification of landfill leachate encountered problems in reducing levels of AOX in the presence of halogenated hydrocarbons. Serious problems in process control may arise when ozone is conventionally added and forms bubbles in the presence of surface-active substances; this foam accumulates and is so persistent as to evade mechanical control. Since the formation of foam is directly due to gas bubbles carried in, bubble-free addition of ozone through a membrane may be a viable approach. (orig.) [German] Voraussetzung fuer den Erfolg einer Nassoxidation ist eine sehr genau eingestellte und sorgfaeltig ueberwachte Prozessfuehrung, da anderenfalls auch eine Verschlechterung der Wasserqualitaet eintreten kann; insbesondere haben sich hier bei frueheren Untersuchungen zur Ozonung von Deponiesickerwaessern Schwierigkeiten bei der Reduzierung des AOX-Wertes in Anwesenheit von halogenierten Kohlenwasserstoffen ergeben. Gravierende Schwierigkeiten in der Prozessfuehrung kann Schaum bereiten, der sich bei konventionellem Blaseneintrag des Ozons in Anwesenheit von oberflaechenaktiven Substanzen bildet, sich in der Anlage ansammelt und dabei so bestaendig ist, dass er auf mechanische Weise nicht zu kontrollieren ist. Da die Schaumbildung direkt auf die eingetragenen Gasblasen zurueckzufuehren ist, stellt der blasenfreie Eintrag von Ozon durch eine Membran einen moeglichen Loesungsansatz dar. (orig.)

  8. Identifikationsverfahren zur Analyse von EEG-Signalen bei Epilepsie mit Reaktions-Diffusions Netzwerken

    Science.gov (United States)

    Gollas, F.; Tetzlaff, R.

    2007-06-01

    Partielle Differentialgleichungen des Reaktions-Diffusions-Typs beschreiben Phänomene wie Musterbildung, nichtlineare Wellenausbreitung und deterministisches Chaos und werden oft zur Untersuchung komplexer Vorgänge auf den Gebieten der Biologie, Chemie und Physik herangezogen. Zellulare Nichtlineare Netzwerke (CNN) sind eine räumliche Anordnung vergleichsweise einfacher dynamischer Systeme, die eine lokale Kopplung untereinander aufweisen. Durch eine Diskretisierung der Ortsvariablen können Reaktions-Diffusions-Gleichungen häufig auf CNN mit nichtlinearen Gewichtsfunktionen abgebildet werden. Die resultierenden Reaktions-Diffusions-CNN (RD-CNN) weisen dann in ihrer Dynamik näherungsweise gleiches Verhalten wie die zugrunde gelegten Reaktions-Diffusions-Systeme auf. Werden RD-CNN zur Identifikation neuronaler Strukturen anhand von EEG-Signalen herangezogen, so besteht die Möglichkeit festzustellen, ob das gefundene Netzwerk lokale Aktivität aufweist. Die von Chua eingeführte Theorie der lokalen Aktivität Chua (1998); Dogaru und Chua (1998) liefert eine notwendige Bedingung für das Auftreten von emergentem Verhalten in zellularen Netzwerken. Änderungen in den Parametern bestimmter RD-CNN könnten auf bevorstehende epileptische Anfälle hinweisen. In diesem Beitrag steht die Identifikation neuronaler Strukturen anhand von EEG-Signalen durch Reaktions-Diffusions-Netzwerke im Vordergrund der dargestellten Untersuchungen. In der Ergebnisdiskussion wird insbesondere auch die Frage nach einer geeigneten Netzwerkstruktur mit minimaler Komplexität behandelt.

  9. Modellierung von Quanteneffekten in einem ladungsbasierten MOS-Transistor-Modell zur Simulation von nanoskalierten CMOS-Analogschaltungen

    Science.gov (United States)

    Stegemann, S.; Xiong, J.; Mathis, W.

    2009-05-01

    Aufgrund der fortschreitenden Miniaturisierung der Bauelemente in CMOS-Schaltungen und den dadurch erreichten Strukturgrößen nehmen quantenmechanische Effekte zunehmenden Einfluss auf die Funktion von Transistoren und damit auf die gesamte Schaltung. Unter Einbeziehung der Energiequantisierung an der Si/SiO2-Grenzfläche wird untersucht, wie sich durch eine Modifikation der Beschreibung des Oberflächenpotenzials die Inversionsladung quantenmechanisch formulieren lässt. Im Hinblick auf den Entwurf und die Simulation von CMOS-Analogschaltungen wird dazu ein ladungsbasiertes MOS-Transistor-Modell zugrunde gelegt. Die sich daraus ergebenden Veränderungen für die Kapazitäten und die Inversionsladung werden dabei für die Modellierung des quasiballistischen Drain-Source-Stromes verwendet. Dazu wird innerhalb dieses Modells ein Streufaktor berechnet, mit dem nanoskalierte MOS-Transistoren mit einer Kanallänge von unter 20 nm simuliert werden können. Ausgehend von Parametern eines CMOS-Prozesses werden mit MATLAB die Einflüsse der quantenmechanischen Effekte bei der Skalierung des Transistors analysiert.

  10. Modellierung von Quanteneffekten in einem ladungsbasierten MOS-Transistor-Modell zur Simulation von nanoskalierten CMOS-Analogschaltungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. Stegemann

    2009-05-01

    Full Text Available Aufgrund der fortschreitenden Miniaturisierung der Bauelemente in CMOS-Schaltungen und den dadurch erreichten Strukturgrößen nehmen quantenmechanische Effekte zunehmenden Einfluss auf die Funktion von Transistoren und damit auf die gesamte Schaltung. Unter Einbeziehung der Energiequantisierung an der Si/SiO2-Grenzfläche wird untersucht, wie sich durch eine Modifikation der Beschreibung des Oberflächenpotenzials die Inversionsladung quantenmechanisch formulieren lässt. Im Hinblick auf den Entwurf und die Simulation von CMOS-Analogschaltungen wird dazu ein ladungsbasiertes MOS-Transistor-Modell zugrunde gelegt. Die sich daraus ergebenden Veränderungen für die Kapazitäten und die Inversionsladung werden dabei für die Modellierung des quasiballistischen Drain-Source-Stromes verwendet. Dazu wird innerhalb dieses Modells ein Streufaktor berechnet, mit dem nanoskalierte MOS-Transistoren mit einer Kanallänge von unter 20 nm simuliert werden können. Ausgehend von Parametern eines CMOS-Prozesses werden mit MATLAB die Einflüsse der quantenmechanischen Effekte bei der Skalierung des Transistors analysiert.

  11. Sorption reactions in groundwater: various aspects to modelling the transport behaviour of zinc; Sorptionsreaktionen im Grundwasser: Unterschiedliche Aspekte bei der Modellierung des Transportverhaltens von Zink

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hadeler, A.

    1999-08-01

    The dispersal of trace substance in groundwater may be limited by dissolution and precipitation and, of particular interest in this paper, by sorption and desorption processes. These surface-active processes, which have a decisive influence on groundwater quality, depend on the concomitant geochemical conditions prevailing in the water, the constituents of the aquifer and on the surface properties of the solids. Taking the geochemical conditions prevailing naturally in brown coal mining areas as a point of departure this study was aimed at examining the influence of acidification processes on the transport behaviour inorganic pollutants for the example of zinc. For this purpose oxic column trials were carried out on sandy aquifer material. The data were supplemented by a detailed characterisation of the solid surfaces and modelled on the basis of a transport-reaction model as well as mechanistically with due regard to surface complexing. [German] Die Ausbreitung von Spurenstoffen im Grundwasser wird ausser durch Loesungs- und Faellungsprozesse vor allem durch Sorptions- bzw. Desorptionsvorgaenge limitiert. Diese fuer die Grundwasserqualitaet entscheidenden oberflaechenaktiven Prozesse sind von den variablen geochemischen Randbedingungen im Wasser, vom Stoffbestand des Aquifers und von den Oberflaecheneigenschaften der Feststoffe abhaengig. In Anlehnung an die natuerlichen im Bereich von Braunkohle-Abbaugebieten herrschenden geochemischen Bedingungen wurde der Einfluss von Versauerungsprozessen auf das Transportverhalten von anorganischen Schadstoffen, am Beispiel von Zink, auf der Basis von oxischen Saeulenversuchen an sandigem Aquifermaterial untersucht. Die Daten wurden durch eine detaillierte Charakterisierung der Feststoff-Oberflaechen ergaenzt und sowohl mit Hilfe eines Transport-Reaktionsmodells als auch mechanistisch unter Einbeziehung der Oberflaechenkomplexierung modelliert. (orig.)

  12. Meta-Analyse zur Wirksamkeit von Acamprosat und Naltrexon in der Entwöhnungsbehandlung alkoholabhängiger Patienten

    OpenAIRE

    Rösner, Susanne

    2006-01-01

    Ziel der Meta-Analyse ist eine aktualisierte Bewertung klinischer Studien zu Acamprosat und Naltrexon. Durch Einbeziehung unpublizierter Einzelbefunde konnte eine Kontrolle von Bias-Effekten erfolgen und die Wirkprofile beider Substanzen vervollständigt werden. Beide Substanzen erweisen sich in der Gesamtgruppe aller alkoholabhängigen Patienten als wirksam. Zur Aufrechterhaltung der Abstinenz ist Acamprosat das Mittel der Wahl. In der Subgruppe nicht-abstinenter Patienten erweist sich dagegen...

  13. Die Rolle der 14-3-3-Proteine beim Vorwärtstransport von Kaliumkanälen

    OpenAIRE

    Heusser, Katja

    2006-01-01

    Kaliumkanäle, die wie andere Ionenkanäle und Membrantransportproteine ein wichtiges Bindeglied zwischen dem extrazellulären bzw. luminalen Raum und dem Zellinneren darstellen, spielen eine Rolle in diversen zellulären Prozessen wie Aufrechterhaltung des Membranpotentials, Frequenz und Verlauf von Aktionspotentialen, Sekretion und Signaltransduktion. Sie bilden temporär Poren in der Membran, durch die hochselektiv Kaliumionen entlang eines elektrochemischen Gradienten transportiert werden könn...

  14. Oberflächenvorbehandlung von Fügeteilen zur Optimierung adhäsiver Verbindungen im Konstruktiven Glasbau

    OpenAIRE

    Kothe, Christiane

    2014-01-01

    Die moderne Architektur ist durch gläserne Fassaden und ausgefallene Konstruktionen aus Glas geprägt. Dabei wird Glas nicht nur als raumabschließendes Element verwendet, sondern auch konstruktiv eingesetzt und zunehmend an der Lastabtragung beteiligt. Die Integration von Glaselementen in die Baukonstruktion erfolgt über linien- oder punktförmige Lagerungen. Dabei können mechanisch ausgeführte Halterungen lokale Beanspruchungen und damit Glasversagen verursachen. Eine Alternative bilden Klebve...

  15. Im Foto ist alles gleichzeitig. Sechs Verfahren, wie sich die Simultaneität von Fotografien und die Sequentialität von schriftsprachlichen Texten in qualitativer Empirie auf einander beziehen lassen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Georg Peez

    2004-11-01

    Full Text Available Im Mittelpunkt dieses Beitrags steht die Erörterung von Verfahren, wie sich Fotografien sequenziert, d. h. in ihren Aspekten chronologisch nacheinander erschliessen lassen. Es wird davon ausgegangen, dass eine Sequenzierung von Fotografien unabdingbar ist, wenn am Ende der Auseinandersetzung mit fotografischem Material eine Interpretation mittels Wortsprache stehen soll. Der Beantwortung dieser Frage, wie sich die Simultaneität einer Fotografie und die Sequenzialität eines sprachlichen Textes aufeinander beziehen lassen, wird durch Recherchen nach empirischen Erhebungsmethoden in unterschiedlichen Wissenschaftsgebieten nachgegangen; so etwa der Neuropsychologie, Medienwirkungsforschung, Marktforschung, Sozialwissenschaft oder der Untersuchung von menschlichem Verhalten im Strassenverkehr. In allen vorgestellten Methoden geht es darum, Abtastbewegungen der Augen bzw. visuelle Wahrnehmungsprozesse beim Betrachten von Fotografien aufzuzeichnen. Aufgrund solcher Sequenzierungsmethoden kann eine Bild-Interpretation methodisch geregelt Schritt für Schritt erfolgen.

  16. Halbautomatische Segmentierung von Pulmonalgefäßen in CT Daten als Referenz zur Validierung automatischer Verfahren

    Science.gov (United States)

    Kaftan, Jens N.; Bakai, Annemarie; Maier, Florian; Aach, Til

    Das Segmentieren von Pulmonalgefäßen in Computertomographie (CT) Daten wurde schon vielfach behandelt und wird z.B. bei der computerunterstützten Detektion von Lungenembolien angewendet. Vielen Segmentierverfahren fehlt jedoch eine quantitative Validierung aufgrund mangelnder Referenzsegmentierungen. Wir stellen ein System zur halbautomatischen Segmentierung von Blutgefäßen in definierten Bereichen der Lunge basierend auf dem Random-Walker-Algorithmus vor. Durch Initialisierung der Methode mittels automatisch generierter Saatpunkte wird die Effizienz des Verfahrens erhöht und die erforderliche Benutzerinteraktion reduziert. Die resultierenden Segmentierungen können zur Validierung von automatischen Verfahren verwendet werden. Exemplarisch evaluieren wir ein vollautomatisches Segmentierverfahren basierend auf dem Fuzzy-Connectedness-Algorithmus.

  17. IntegraTUM Teilprojekt E-Mail: Rezentralisierung von E-Mail-Services

    Science.gov (United States)

    Diehn, Max; Haarer, Ado; Schreiner, Alexander; Storz, Michael

    Das Teilprojekt E-Mail hatte ursprünglich die Aufgabe einen zentralen Mailservice mit verteilter Administration der Mailadressen für die TUM aufzubauen und diesen durch Anti-Spam- und Anti-Viren-Maßnahmen zu schützen. Auf diesen Mailservice sollten sowohl die am LRZ gehosteten Maildomains als auch die vielen lokal betriebenen Mailserver - soweit von deren Betreibern gewünscht - migriert werden. Neben einigen Rückschlägen und Hindernissen kam es im Laufe des Projektes auch zu einer Änderung der Anforderungen, sodass zum Ende des Projektes statt eines reinen Mailsystems ein Doppelsystem mit "shared SMTP address space" bestehend aus einem klassischen Message-Store mit POP/IMAP-Zugriff auf Basis von Postfix + Dovecot und einem Groupware-System auf Basis von Microsoft Exchange in Produktion ging, wobei jeder Mitarbeiter und Student der TUM wählen kann, auf welchem der beiden Systeme sich seine Mailbox befindet.

  18. Integration of existing waste treatment plants from 2005. Development of a short-term, flexible, semi-decentralized waste management concept; Integration von vorhandenen Anlagen zur Restabfallbehandlung ab dem Jahr 2005. Moeglichkeit eines kurzfristigen, flexiblen, semidezentralen Entsorgungskonzeptes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nassour, A.; Legler, R. [Rostock Univ. (Germany). Lehrstuhl Abfallwirtschaft

    2003-05-01

    From 2005, all waste must be treated prior to dumping. There is a potential of free plant capacities which may be utilized. Examples and cost calculations are presented. [German] Die ab 2005 erforderliche Behandlung von Abfaellen vor einer Deponie kann moeglicherweise auch durch Kombination freier Anlagenkapazitaeten erreicht werden. Beispiele und Kosten werden erlaeutert. (orig.)

  19. Diagnostic imaging of vascular leiomyosarcomas; Bildgebende Diagnostik von vaskulaeren Leiomyosarkomen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreft, B.; Flacke, S.; Textor, J.; Schild, H.H. [Bonn Univ., Radiologische Klinik (Germany); Zhou, H. [Bonn Univ., Pathologisches Inst. (Germany); Remig, J. [Chirurgische Klinik, Univ. Bonn (Germany)

    2004-02-01

    Primary vascular leiomyosarcomas are very rare tumors, with the venous variety most often arising from the inferior caval vein and the arterial variety from the pulmonal artery. The tumors show either an exclusive intra- or extravascular pattern or a mixed growth pattern. The clinical symptoms depend on tumor location, with intraluminal tumors of the inferior caval vein causing edema or a Budd-Chiari syndrome. Leiomyosarcomas of the pulmonal artery can mimic chronic central or recurrent peripheral pulmonary embolism. Contrast enhanced spiral CT with multiplanar reconstruction is the diagnostic method of choice when a vascular leiomyosarcoma is suspected. MRI with MR-angiography can be added. If a tumor of undetermined origin shows a broad contact with a vessel and/or an intraluminal component, possible primary vascular leiomyosarcoma should be included in the differential diagnosis. (orig.) [German] Primaere vaskulaere Leiomyosarkome sind sehr seltene Tumoren, die venoes meistens von der Vena cava inferior und arteriell von der Pulmonalarterie ausgehen. Die Tumoren zeigen entweder ein komplett extra- bzw. intravaskulaeres oder ein gemischtes Wachstum. Die klinischen Symptome der venoesen Tumoren richten sich nach der Lokalisation der Tumoren, wobei intraluminale Tumoren im Bereich der Vena cava inferior durch Oedeme oder ein Budd-Chiari-Syndrom auffallen koennen. Leiomyosarkome der Pulmonalarterien koennen chronische zentrale oder rezidivierende periphere Lungenembolie imitieren. Die kontrastverstaerkte Spiral-CT mit multiplanaren Rekonstruktionen ist die diagnostische Methode der Wahl bei V.a. ein vaskulaeres Leiomyosarkom, die durch die MRT in Kombination mit der MR-Angiographie ergaenzt werden kann. Differenzialdiagnostisch sollte bei unklarer Organzugehoerigkeit von Tumoren mit Kontakt zu Venen und/oder intraluminalem Anteil an die Moeglichkeit eines primaeren vaskulaeren Leiomyosarkoms gedacht werden. (orig.)

  20. Ein Lacertilier (Scincomorpha, Paramacellodidae aus dem Oberen Jura von Tendaguru (Tansania

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    A. Broschinski

    1999-01-01

    Full Text Available Seit einigen Jahren werden die Funde großer Wirbeltiere aus der oberjurassischen Fossilfundstelle Tendaguru in Tansania durch diverse Mikrovertebraten ergänzt. Diese konnten durch gezieltes Schlämmen von Sedimentmaterial gewonnen werden (Heinrich, mündl. Mitt., das während der Tendaguru-Expeditionen von 1908 bis 1913 gewonnen wurde. Durch ein isoliertes Kieferfragment kann der Erstnachweis eines paramacellodiden Lacertiliers im Afrika südlich des Äquators (bei 10° südlicher Breite geführt werden. Dieser Fund rundet das Bild der sehr weiten Verbreitung dieser erfolgreichen mesozoischen Echsengruppe ab. Recently, there have been additional microvertebrate finds within the known macrovertebrate fauna of the Upper Jurassic locality Tendaguru in Tanzania. This resulted from the processing of sediment samples, which had been collected during the Tendaguru Expeditions in between 1908 and 1913 (Heinrich, pers. Comm.. An isolated jaw fragment from a paramacellodid lizard is the first record of this family within the African continent below the equator (10° degrees Southern latitude. The occurence of this successful Mesozoic lizard group in Tendaguru reflects a greater global distribution than known to date. doi:10.1002/mmng.1999.4860020111

  1. Evaluation of lung cancer risk from radon in homes. Smoking plays the important part; Bewertung des Lungenkrebsrisikos durch Wohnungsradon. Lungenkrebsrisiko ausschliesslich durch Rauchen verursacht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuettmann, W.

    1999-07-01

    Studies of lung cancer risk from the beginning of the century until today are investigated and evaluated. The result shows that the risk in homes with Radon exposure is determined exclusively by the amount of smoking. Further studies of the lung cancer risk from Radon therefore should exclusively treat with non-smokers. (orig.) [German] Studien zum Lungenkrebsrisiko durch Radon vom Anfang dieses Jahrhunderts bis heute werden untersucht und bewertet. Das Ergebnis zeigt, dass das Lungenkrebsrisiko in Wohnungen mit Radonexpositionen ausschliesslich durch den Umfang des Zigarettenrauchens bestimmt wird. Untersuchungen zur Bewertung des Lungenkrebsrisikos durch Radon sollten daher ausschliesslich bei Nichtrauchern durchgefuehrt werden. (orig.)

  2. Radiation exposure by patients after radionuclide diagnostics or therapy; Strahlenexposition durch Patienten nach nuklearmedizinischer Untersuchung und Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bockisch, A.; Sonnenschein, W. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    2000-07-01

    The quantitative estimation of the radiation exposure of the population by patients after diagnostic or therapeutic radionuclide application is presented. The paper is based on various published measurements and the recommendation of the German Radiation Savety Committee. The violation of legal limits can only be constructed for physicians performing a high number of sonograms immediately after radionuclide application for bone scans (physician/patient contact time >20 h/a). Otherwise, e.g. if these sonograms are performed after the bone scan, a limit violation may hardly occur. This statement holds for any nuclear medicine procedure particularly also for the child of an investigated mother or vice versa and for nurses. The 1 mSv restriction, on the other hand, can only be met by hospitalisation in the case of radioiodine therapy. (orig.) [German] Die quantitative Abschaetzung der Strahlenexposition der Bevoelkerung durch Patienten nach diagnostischen oder therapeutischen nuklearmedizinischen Massnahmen wird vorgestellt. Der Artikel stuetzt sich dabei auf verschiedene Messungen, die in der Literatur beschrieben sind, sowie auf Empfehlungen der Strahlenschutzkommission, denen Rechnungen und Messungen zugrunde liegen. Demnach lassen sich Grenzwertueberschreitungen, verursacht durch Patienten nach nuklearmedizinischer Diagnostik, lediglich fuer den Fall konstruieren, dass ein Arzt abdominelle Sonographien bei einer hohen Zahl von Patienten (>20 h Kontaktzeit mit den Patienten/Jahr) unmittelbar nach Tracer-Applikation fuer die Skelettszintigraphie durchfuehrt. Ansonsten, beispielsweise auch wenn die Sonographien nach der Szintigraphie erfolgen, ist ein Erreichen der 1 mSv-Grenze kaum moeglich. Dies gilt fuer jegliche Untersuchungsart insbesondere auch fuer das Kind einer untersuchten Mutter oder umgekehrt oder fuer das Pflegepersonal. Die Einhaltung der 1 mSv-Grenze nach Radioiodtherapie ist dagegen nur bei stationaerer Therapie moeglich. (orig.)

  3. Cofermentation of energy crops and organic residues; Ergebnisse der Kovergaerung von Energiepflanzen und organischen Reststoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linke, B. [Institut fuer Agrartechnik Bornim e.V. (ATB), Potsdam-Bornim (Germany); Vollmer, G.R. [Biotechnologie Nordhausen (BTN) (Germany)

    2002-07-01

    There are currently more than 1500 agricultural biogas plans in Germany, most of which work by the liquid fermentation principle which is commercially available. At a mean hydraulic time of residue of 20 - 30 days and a charge of about 1.5 to 4 kg of organic matter m{sup -1}d{sup -1}, about 350 - 550 l of biogas can be produced per kg of organic matter (liquid or solid manure). Biogas yields are higher for cofermentation of liquid manure with energy crops and/or high-energy organic residues. Some figures are given: About 1000 l per kg{sup -1} for beetroot, pressed pellets of rape, sugarbeet, or rye, 600 - 700 l per kg{sup -1} for grass, malt residuum, sugar pulp, grape cake or potato pulp. In the case of silo-fermented corn, yields were higher than reported in earlier publications, i.e. about 800 instead of 200 l per kg{sup -1}. [German] Die Gewinnung von Biogas aus Guelle, Stallmist, pflanzlichen Biomassen oder organischen Reststoffen aus der Agro- oder Lebensmittelindustrie leistet heute durch das EEG in ueber 1500 Landwirtschaftsbetrieben Deutschlands einen Beitrag zur Sicherung des Einkommens. Die Landwirte nutzen hierfuer vorwiegend die Technik der Fluessigvergaerung, die von zahlreichen Firmen auf dem Markt angeboten werden. Bei mittleren hydraulischen Verweilzeiten von 20 bis 30 Tagen oder Faulraumbelastungen von etwa 1,5 bis 4 kg oS m{sup -3} d{sup -1} koennen aus Guelle oder Stallmist je kg zugefuehrte organische Substanz 350 bis 550 l Biogas gewonnen werden. Deutlich hoehere spezifische Biogasausbeuten erhaelt man durch die gemeinsame Vergaerung von Guelle mit Energiepflanzen und/oder energiereichen organischen Reststoffen (Kofermentation). Fuer Ruebensilage, Rapskuchen, Zuckerrueben-Pressschnitzel oder Roggen kann man oS-Biogasausbeuten von etwa 1000 l kg{sup -1} rechnen, waehrend sich der entsprechende Wert fuer Graeser, Schlempe, Melasse, Trester oder Kartoffelpuelpe im Bereich von 600 bis 700 l kg{sup -1} bewegt. Der in der Fachliteratur oft zu

  4. Continuous high-temperature recycling of waste by the Thermoselect process; Unterbrechungsloses Hochtemperaturrecycling - Abfallveredelung durch Thermoselect

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stahlberg, R. [Thermoselect Engineering S.r.l., Verbania (Italy)

    1998-09-01

    Based on the experience with the Thermoselect plant at Fondotoce, Italy (100 Mg/d), which was commissioned in 1992, a 225,000 Mg/a plant with three units (720 Mg/d) is being constructed at Karlsruhe, Germany. The plant is scheduled for commissioning in 1998. The contribution presents the product balance, the approved emission levels, and the energy uses envisaged for the Karlsruhe project. Final product quality data and energy yields illustrate the differences from conventional thermal processes. An ecobalance comparing the Thermoselect process with grate furnaces shows that water, soil and air pollution is much reduced by the new Termoselect process. Apart from high product quality, the plant also has the advantage of reduced dumping cost and no long-term ecological hazards. (orig./SR) [Deutsch] Auf Basis der grosstechnischen Erfahrung mit einer seit 1992 in Fondotoce (Italien) betriebenen THERMOSELECT-Anlage (Kapazitaet 100 Mg/d), Restmuell umweltgerecht zu behandeln, wird 1998 der Aufbau einer 225.000 Mg/a-Anlage mit 3 Linien (720 Mg/d) in Karlsruhe (Deutschland) abgeschlossen. Die Produktebilanz und die genehmigten Emissionswerte sind in dem Artikel belegt. Gezeigt wird die fuer das Projekt Karlsruhe vorgesehene Energienutzung. Die Endprodduktqualitaeten und die Energieausbeute verdeutlichen die Unterschiede zu bisherigen konventionellen thermischen Verfahren. Eine erarbeitete Oekobilanz mit einem Vergleich von THERMOSELECT und Rostfeuerung zeigt die deutlich geringe Belastung der Umweltkompartimente Wasser, Boden und Luft durch das neue THERMOSELECT-Verfahren. Neben hohen Produktqualitaeten wird - verglichen mit traditionellen Techniken - ein deutlich verringerter Entsorgungspreis erreicht, wobei gleichzeitig oekologische Belastungen auszuschliessen sind. (orig./SR)

  5. Urogenitale Beschwerden von der Infektion bis zur Dermatose: Woran muss bei der Untersuchung auch gedacht werden?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petersen EE

    2008-01-01

    Full Text Available Urogenitale Infektionen sind häufig. Nicht alle Beschwerden in diesem Bereich sind jedoch durch Infektionen verursacht. Durch genaue Erhebung der Anamnese, der Art der Beschwerden, die sorgfältige Untersuchung der Patientin mit Kolposkop, Mikroskop und gelegentlicher Hilfe des mikrobiologischen Labors oder des Histologen lassen sich fast alle Probleme bereits in der Praxis lösen. Eine entscheidende Hilfe dabei ist die Erkennung von Entzündungsreaktionen, die bei Infektionen in Sekreten der Oberfläche und bei Dermatosen nur in der Haut nachweisbar sind. Weiterhin abzugrenzen sind Hautbeschädigungen und allergische Reaktionen. Bei richtiger Diagnose kann mit den zur Verfügung stehenden Therapeutika, Antiinfektiva bei Infektionen, lokalen Kortikosteroiden bei Dermatosen und Allergien und Fettpflege bei Hautbeschädigungen den meisten Patienten rasch und sicher geholfen werden.

  6. Water pollution potential of mineral oils with high content of polycyclic aromatic hydrocarbons (heavy fuel oil and neutral oil extracts); Untersuchungen zur Wassergefaehrdung durch Mineraloele mit hohen Gehalten an polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (Heizoel Schwer und Extrakte)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albers, G. [Mobil Schmierstoff GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-01-01

    A data base on highly aromatic mineral oils has been compiled to classify mineral oil products according to their water-pollution potential (water hazard class or Wassergefaehrdungsklasse, WGK). This activity has been undertaken through the Commission for Water Hazardous Materials (Kommission Bewertung Wassergefaehrdender Stoffe, KBwS). In this special case, highly aromatic mineral oils containing a high concentration of polycyclic aromatic hydrocarbons (Polyaromatische Kohlenwasserstoffe, PAK) were evaluated. A test method for measuring the elution potential of PAK into water was developed on petroleum products with high viscosity and high freeze point. This method was applied to determine the solubility of 23 PAK (including 16 PAK according to EPA 610 and 6 PAK according to the German drinking water regulation (Trinkwasserverordnung, TVO)) from heavy fuel oil and neutral oil extract in the aqueous phase. For the 6 PAK, according to TVO, a sum limit of 0,2 {mu}g/l in drinking water is permitted by German legislation. This limit was not exceeded in any of the water phases examined. (orig.) [Deutsch] Fuer die Einstufung von Mineraloelprodukten in die Wassergefaehrdungsklassen (WGK) durch die Kommission Bewertung Wassergefaehrdender Stoffe ist es notwendig, Basisdaten zur Verfuegung zu stellen. Im speziellen Fall handelt es sich um die Bewertung von Mineraloelen, die sich durch einen hohen Gehalt an polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) auszeichnen. Zur Eluierbarkeit von PAK`s aus Produkten mit hoher Viskosiaet bzw. mit hohem Stockpunkt wurde eine Pruefmethode entwickelt. Diese Methode wurde zur Bestimmung der Loeslichkeit von 23 PAK`s (16 PAK`s nach EPA-Liste incl. 6 PAK`s der TVO) aus den Mineraloelen Heizoel Schwer und Neutralextrakt in der Wasserphase eingesetzt. Fuer die PAK der TVO ist in der TVO ein Summengrenzwert von 0,2 {mu}g/l Trinkwasser angegeben. Dieser Grenzwert wurde in keiner der untersuchten Wasserphasen ueberschritten. (orig.)

  7. BELASTUNGEN VON ANGEHÖRIGEN IM KONTEXT PSYCHISCHER TRAUMATISIERUNGEN

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Carolyn Rose

    2015-03-01

    Full Text Available Psychische Erkrankungen haben in der bundesdeutschen Bevölkerung einen hohen Stellenwert und erreichen eine 12-Monatsprävalenz von ca. 30%. Dazu gehören auch posttraumatische Störungsbilder, die durch Einwirkung von Extrembelastungen aus dem beruflichen (wie beispielsweise bei Einsatzkräften oder privaten Kontext (Raubüberfälle, Vergewaltigung etc. entstehen können (Wittchen & Jacobi, 2012. In der Bundeswehr ergab eine kürzlich zum Abschluss gebrachte epidemiologische Studie eine 12-Monatsprävalenz psychischer Erkrankungen für Einsatzsoldaten von 21,4% und für Nicht-Einsatzkräfte von 22,5%. Die Posttraumatische Belastungsstörung war mit 2,9% vertreten, Angststörungen mit 10,8%, ebenso wie affektive Störungen, von einer Alkoholerkrankung waren 3,4% betroffen (Wittchen u.a., 2012. Die zunächst überraschend höhere Prävalenzrate in der Gruppe ohne Einsatz ist dabei durch Gesundheitsuntersuchungen der Bundeswehr vor dem Einsatz erklärbar, wodurch in einigen Fällen ein Einsatz zumindest vorübergehend unterbleiben muss, beispielsweise bei laufender Psychotherapie (Wittchen u.a. ,2012. „Das Leben mit einem psychisch erkrankten Menschen kann für die Angehörigen eine starke emotionale Belastung hervorrufen (Manguno-Mire u.a., 2007. Jede psychische Erkrankung greift nicht nur in die gewohnten Abläufe sondern auch in die ungeschriebenen Gesetze einer Partnerschaft ein und löst häufig ein Schwanken zwischen Hoffnung und Enttäuschung, Zuversicht und Resignation aus (Bischkopf, 2010. Auf der anderen Seite scheint familiäre Unterstützung ein protektiver Faktor gegen Langzeitstress zu sein (Stevens u.a. 2013 und den Verlauf posttraumatischer psychischer Erkrankungen positiv zu beeinflussen (Price u.a. 2013“ ( Wesemann u.a.,2015, S. 3 Die supportive therapeutische Arbeit mit Angehörigen lässt daher positive Effekte sowohl für diese selbst als auch für die originär Erkrankten erwarten.

  8. Abhängig von illegalen Substanzen im Alter: Beitrag der Sozialen Arbeit zur Versorgung und Unterbringung von alternden Abhängigkeitserkrankten

    OpenAIRE

    Azzouz, Ricarda; Wirth, Daniela

    2015-01-01

    In dieser Arbeit werden Antworten dazu gegeben, was die Herausforderungen des Themenbereichs „Abhängig von illegalen Substanzen im Alter“ für die Soziale Arbeit beinhalten. Es wird aufgezeigt, wie diesen begegnet werden kann. Einige der Überlebenden der offenen Drogenszenen wie z.B. Platzspitz und Letten haben mittlerweile das Pensionsalter erreicht. Dies konnte sicherlich zu einem Teil durch die Angebote im Rahmen der zwei Säulen „Therapie“ und „Schadensminderung“ erreicht werden. Diese zwei...

  9. Study on the planning of a demonstration plant for hydrogen fuel production by electrolysis using caching in salt caverns under pressure; Studie ueber die Planung einer Demonstrationsanlage zur Wasserstoff-Kraftstoffgewinnung durch Elektrolyse mit Zwischenspeicherung in Salzkavernen unter Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-02-05

    In a two year research project the long-term storage of hydrogen as energy carrier has been assessed in detail for large renewable electricity quantities in underground storage caverns in Germany. Next to a regions analysis for potential storage sites, the benchmarking against other large scale storage concepts, a comparative and perspective analysis of alkaline and PEM-electrolysers also potential business cases for Power-to-Hydrogen in the mobility sector as well as for the chemical, electricity and natural gas industry have been analysed. [German] Durch den geplanten Ausbau der Stromerzeugung aus fluktuierenden, erneuerbaren Energien in Deutschland ruecken Speichertechnologien fuer elektrische Energie immer staerker in den Fokus des industriellen und politischen Interesses. Eine vielversprechende Moeglichkeit fuer eine Langzeitspeicherung bei hohen Anteilen von Wind- und Photovoltaikanlagen sind Speichertechnologien wie die Wasserstoffspeicherung mit Hilfe von Wasserelektrolyseuren. Diese koennen erneuerbaren Strom in grossen Mengen und bei entsprechender Steuerung selektiv in Zeiten mit hohem Dargebot z.B. an Windstrom chemisch speichern. Der gespeicherte Wasserstoff kann dann entweder zu einem spaeteren Zeitpunkt wieder rueckverstromt oder direkt stofflich verwertet werden, z.B. als Kraftstoff fuer den Verkehrssektor, als chemischer Rohstoff oder fuer den Hausenergiebereich durch Einspeisung in das Erdgastransportnetz. Thema der vorliegenden Studie sind Analysen und Planungen fuer die Erprobung des Gesamtsystems ''Wasserstoff-Elektrolyse-Speicherung'' in energiewirtschaftlich relevanten Dimensionen. Dazu werden mit einem neuen Ansatz techno-oekonomische Entwicklungspfade fuer Wasserstoff-Systeme unterschiedlicher Groesse und Technologien charakterisiert und technologische Risiken bei der Realisierung dieser Systeme identifiziert und bewertet. Diese Arbeiten werden ergaenzt durch Arbeiten auf dem Gebiet der Salzkavernenspeicherung in Form

  10. Optimierung der Gesichtsklassifikation bei der Erkennung von Akromegalie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Frohner R

    2013-01-01

    Full Text Available In vorausgegangenen Studien konnte gezeigt werden, dass eine Gesichtsklassifikation mittels Gesichtsphotographien zur Diagnostik von Akromegalie mit guten Ergebnissen eingesetzt werden kann. In diesem Artikel werden die grundlegende Vorgehensweise der Klassifikation mittels der Software FIDA erläutert sowie Optimierungsansätze mit dem Ziel diskutiert, diese Methode näher an den klinischen Einsatz zu bringen. Die Gesichtsklassifikation basiert auf „Knotenpunkten“, die verteilt über die jeweilige Frontal- und/oder Seitenansicht des Gesichts platziert werden und den so genannten „Graphen“ bilden. Mittels mathematischer Verfahren erfolgt eine Analyse der zugrunde liegenden Textur des Bildes sowie die Auswertung geometrischer Informationen. Untersucht wird, wie sich die Reduktion von als irrelevant eingestuften Knoten auf das Klassifikationsergebnis auswirkt. Ebenso wird untersucht, wie sich neu definierte Knoten, die die typischen morphologischen Veränderungen der akromegalen Erkrankung im Gesicht berücksichtigen, auf die Klassifizierungsergebnisse auswirken. Die interne Validierung erfolgt an einem Datenset bestehend aus 57 an Akromegalie erkrankten Probanden (29 weiblich, 28 männlich sowie 59 Kontrollen (29 weiblich, 30 männlich. Die externe Validierung wird an einer weiteren Stichprobe gemessen, die zum Zeitpunkt der Präsentation auf der Tagung der European Neuroendocrine Association 2012 in Wien 13 akromegale Patienten (7 weiblich, 6 männlich sowie 45 Kontrollen (25 weiblich, 20 männlich umfasste. Die Datenbank wird ständig durch neue Probanden aus verschiedenen Quellen erweitert. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Verwendung von Graphen mit reduzierten Knoten und von neuen Sets von Knoten unter Einbeziehung typischer morphologischer Veränderungen des Gesichts die Klassifizierung weiter verbessert. Diese Ergebnisse ermutigen zu weiteren Untersuchungen an einer erweiterten Datenbank.

  11. GFRP life in wind rotor blades; Lebensdauer von GFK im Holmgurt und im Schubsteg von Rotorblaettern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kensche, C.W. [Deutsche Forschungsanstalt fuer Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Stuttgart (Germany). Inst. fuer Bauweisen- und Konstruktionsforschung

    1999-07-01

    Lives of GFRP rotor blade components were calculated on the basis of Woehler curves and the wind power specific standard WISPERX using the linear Palmgren-Miner rule. The Calculations were based on experiments with belts made of the L20/SL epoxy resin system at pressure ratios R=0.1, and -1 and with torsionally stressed GFRP tubes of linen tissue with the epoxy resing GE162/C260 at R=0.1 and -1. The results were incorporated into Haigh diagrams, from which the damage from the collective load was calculated by linear interpolation of the averaged stresses and amplitudes resp. the lines of constant life. The life curves calculated for different maximum stress horizons are in good agreement with experimental collective loads. A comparison of life curves showed that the linen tissue material was more fatigue-sensitive than the belt material. [German] Fuer GFK-Gurte und Schubstege von Rotorblaettern wurden Lebensdauerberechnungen auf der Basis von Woehlerkurven und dem windenergiespezifischen Standard WISPERX unter Anwendung der linearen Palmgren-Miner Regel durchgefuehrt. Bei der Betrachtung der Gurte wurde auf Versuche an UD-Proben mit dem Epoxidharzsystem L20/SL zurueckgegriffen, die bei Spannungsverhaeltnissen von R=0.1, -1 und 10 durchgefuehrt worden waren. Grundlage fuer die Lebensdauerbestimmung der Schubstege waren Ermuedungsversuche an torsionsbelasteten GFK-Rohren aus Leinengewebe mit dem Epoxidharz GE162/C260 bei R=0.1 und -1. In den daraus konstruierten Haighdiagrammen wurden die Schaedigungen durch das Lastkollektiv mittels linearer Interpolation der Mittelspannungen und Amplituden bzw. der Linien konstanter Lebensdauer ermittelt. Die Lebensdauerkurven, die fuer verschiedene Maximalspannungshorizonte ermittelt wurden, stimmen gut mit experimentellen Lastkollektivergebnissen ueberein. Beim Vergleich der Lebensdauerkurven zeigt sich, dass ein Leinengewebesteg erheblich ermuedungsgefaehrdeter ist als ein Gurt. (orig.)

  12. Use of dexpanthenol and aloe vera to influence the irradiation response of the oral mucous membrane (mouse); Beeinflussung der Strahlenreaktion der Mundschleimhaut (Maus) durch Dexpanthenol {+-} Aloe vera

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlichting, S. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Dresden Univ. (Germany); Spekl, K.; Doerr, W. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Dresden Univ. (Germany)]|[Experimentelles Zentrum, Medizinische Fakultaet Carl Gustav Carus, Dresden Univ. (Germany)

    2004-07-01

    In summarising the outcome of the present study it can be said spraying the agent on the oral mucous membrane once a day had an effect on the incidence of mucous membrane ulceration in the case of both placebo and dexpanthenol treatment. However, there was no significant difference between placebo and dexpanthenol treatment, the only finding being a slight prolongation of latency time through aloe vera. These experimental findings give good reason to critically reconsider the clinical use of dexpanthenol as a supportive treatment for the prevention of radiogenic mucositis enoralis following irradiation of tumours in the head and neck region. However thorough oral lavage is an effective means of moderating the irradiation response of the oral mucous membrane. [German] Zusammenfassend ist festzustellen, dass in den vorliegenden Versuchen mit einmal taeglichem Aufspruehen des Praeparates auf die Mundschleimhaut sowohl die Placebo - wie auch die Dexpanthenol-Behandlung die Inzidenz von Schleimhautulzerationen modifiziert hat; zwischen Placebo- und Dexpanthenol-Behandlung ergab sich jedoch kein signifikanter Unterschied. Lediglich eine geringe Verlaengerung der Latenzzeit durch Aloe vera war zu beobachten. Auf der Basis dieser experimentellen Ergebnisse muss der klinische Einsatz von Dexpanthenol im Rahmen der Supportivtherapie zur Prophylaxe der radiogenen Mucositis enoralis bei der Bestrahlung von Kopf-Hals-Tumoren kritisch ueberdacht werden. Regelmaessige, intensive Mundspuelungen sind jedoch ein probates Mittel zur Verminderung der Strahlenreaktion der Mundschleimhaut. (orig.)

  13. Rezension zu: Vera Cuntz-Leng: Harry Potter Que(er. Eine Filmsaga im Spannungsfeld von Queer-Reading, Slash-Fandom und Fantasyfilmgenre. Bielefeld: transcript Verlag 2015.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marcus Felix

    2016-12-01

    Full Text Available Vera Cuntz-Leng brilliert mit einer queertheoretischen Untersuchung der Romanreihe um den Zauberlehrling Harry Potter und ihrer Verfilmung, die beide durch eine Form der Fanfiction, dem Slash, einer queeren Auswertung ausgesetzt sind. Mit der Verzahnung von queertheoretischer Relektüre und der Analyse queerer Fanpraxis gelingt es der Autorin herauszustellen, weshalb sich die Septalogie herausragender Beliebtheit bei queerer Harry-Potter-Fan-Art erfreut. Sie erweitert dadurch nicht nur den Blickwinkel auf das Phänomen Harry Potter, das durch das inflationäre Neu- und Weiterschreiben durch Fans ein Eigenleben entwickelt hat. Sie trägt damit auch zur Verwissenschaftlichung des Subgenres Fantasy bei und dem mangelnden Interesse der Queer Theory am popkulturellen Phänomen des Fandom Rechnung.

  14. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  15. Anticorrosive coatings of radioactive waste disposal containers; Korrosionsschutzbeschichtungen fuer Behaelter zur Entsorgung von radioaktiven Abfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunze, S. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Inst. fuer Nukleare Entsorgungstechnik; Dittrich, V. [Noell-KRC, Freiberg (Germany). Abt. Nuklear Service

    2000-07-10

    To evaluate presently applied inspection criteria, nonmetal coatings were studied at nucler power plants with regard to their suitability for safe radioactive waste management. Before and after an irradiation of 0,3 MGy, all six coatings selected could be decontaminated well. Decontaminability was found to be excellent of three specimens irradiated with 3 MGy and good for another three of such specimens. Following an irradiation of more than 3 MGy, damage of the coatings increased and decontaminability was further reduced. From this, it can be concluded that the high expenditure in terms of irradiation time, inspection duration and costs is in not acceptable proportion to the inspection result to be expected. Only in exceptional cases are the coatings exposed to more than 3 MGy due to the radiation of the radioactive wastes. (orig.) [German] Die Verfasser fuehrten Untersuchungen zur Aussagefaehigkeit von Pruefkriterien an nichtmetallischen Beschichtungen in Kernkraftwerken zur Entsorgung radioaktiver Stoffe durch. Vor und nach 0,3 MGy Bestrahlung waren alle 6 ausgewaehlten Beschichtungen sehr gut dekontaminierbar. Von den mit 3 MGy bestrahlten Proben waren 3 sehr gut und 3 gut dekontaminierbar. Nach der Bestrahlung ueber 3 MGy hinaus nehmen die Schaedigungen an den Beschichtungen zu und die Dekontaminierbarkeit nimmt weiter ab. Daraus ist zu folgern, dass der hohe Aufwand an Bestrahlungszeit, Pruefdauer und Kosten in keinem sinnvollen Verhaeltnis zum zu erwartenden Pruefergebnis steht. Ferner werden Beschichtungen durch Strahlung von radioaktiven Reststoffen nur in Ausnahmefaellen hoeher als 3 MGy belastet. (orig.)

  16. von Willebrand Disease

    Science.gov (United States)

    ... the condition. For example, the school nurse, teacher, daycare provider, coach, or any leader of afterschool activities ... MedlinePlus) Von Willebrand Disease (MedlinePlus) Building 31 31 Center Drive Bethesda, MD 20892 Learn more about getting ...

  17. Carl von Clausewitz

    DEFF Research Database (Denmark)

    Højrup, Thomas

    2009-01-01

    Forskningsbaseret præsentation af Carl von Clausewitz' krigsteori og dens betydning for statsbegrebet og udviklingen af teori om statsdannelse og statssystem. Krigsbegrebets betydning for politikbegrebet ekspliciteres, og de indre relationer imellem de to begreber demonstreres med konkrete eksemp...

  18. Ellis Von Creveld Syndrome

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Afshar H

    1999-01-01

    Full Text Available One patient with Ellis Von Creveld syndrome contains: dwarfism, congenital heart"ndisease, ectodermal dysplasia, polyductyly, an abnormally wide labial frenum and maxillary"nmolars with single root.

  19. Die Leben Einsteins eine Reise durch die Geschichte der Physik

    CERN Document Server

    Fiami

    2005-01-01

    Jeder kennt die Namen Einstein, Newton oder Galilei. aber was weiss man über sie? Hier ein Porträt Einsteins anhand von sechs Meilensteinen aus der Geschichte der Physik. Einstein tritt auf als Protagonist in verschiedenen Epochen und bei verschiedenen Entdeckungen, die die Welt verändert haben.

  20. Optimizing biological waste water cleaning by means of modern control systems (fuzzy logic); Optimierung der biologischen Abwasserreinigung durch moderne Regelsysteme (Fuzzy-Logik)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohse, M.; Boening, T.; Hegemann, G. [Fachhochschule Muenster (Germany). Inst. fuer Abfall- und Abwasserwirtschaft e.V.

    1999-07-01

    Within the framework of a project sponsored by EUREGIO, test series with the biological activation stages of a German and a Dutch sewage treatment plant each are carried out using different process concepts for the control of oxygen supply by fuzzy logic. As the currently available results demonstrate, the developed fuzzy-logic fields of characteristic curves permit establishing a stable and, thus, little energy-consuming process with optimum oxygen supply in comparison with conventional control. (orig.) [German] Im Rahmen eines von der EUREGIO gefoerderten Forschungsprojektes werden Versuchsreihen im Bereich der biologischen Belebungsstufen einer deutschen und einer niederlaendischen Abwasserreinigungsanlage (ARA) mit unterschiedlichen Verfahrenskonzepten hinsichtlich der Regelung der Sauerstoffzufuhr mit Hilfe der Fuzzy-Logik Technik durchgefuehrt. Die bisherigen Versuchsergebnisse zeigen, dass - im Vergleich zur konventionellen Regelung - durch die entwickelten Fuzzy-Logik Kennfelder ein stabiler und damit energiearmer Prozess mit optimaler Sauerstoffzufuhr erzeugt wird. (orig.)

  1. Unterstützung der IT-Service-Management-Prozesse an der Technischen Universität München durch eine Configuration-Management-Database

    Science.gov (United States)

    Knittl, Silvia

    Hochschulprozesse in Lehre und Verwaltung erfordern durch die steigende Integration und IT-Unterstützung ein sogenanntes Business Alignment der IT und damit auch ein professionelleres IT-Service-Management (ITSM). Die IT Infrastructure Library (ITIL) mit ihrer Beschreibung von in der Praxis bewährten Prozessen hat sich zum de-facto Standard im ITSM etabliert. Ein solcher Prozess ist das Konfigurationsmanagement. Es bildet die IT-Infrastruktur als Konfigurationselemente und deren Beziehungen in einem Werkzeug, genannt Configuration Management Database (CMDB), ab und unterstützt so das ITSM. Dieser Bericht beschreibt die Erfahrungen mit der prototypischen Einführung einer CMDB an der Technischen Universität München.

  2. The effect of the cover and landscape design of waste rock dumps and tailings ponds on the water balance; Die wasserhaushaltliche Wirkung der Abdeckung und Landschaftsgestaltung von Halden und Absetzanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haehne, R. [C and E Consulting und Engineering GmbH (Germany); Eckart, M. [GEOCONTROL GmbH (Germany); Marski, R.; Wolf, J. [WISMUT GmbH (Germany)

    1998-12-31

    The dimensioning of cover systems for waste rock dumps and tailings ponds requires the prognosis of the water balances. Site specific field experiments as well as additional modelling efforts are necessary. The cover system could be a simple recultivation layering or a storage systems or a complex multi-layer-system. Uncovered dumps show typical percolation rates between 30 and 60%. Storage cover systems reduce the percolation rate down to 15 to 35%. The evapotranspiration rate is influenced especially by exposition and vegetation. Specific features for the cover of tailings ponds include a very low surface slope and the of percolation rate below 10%. Therefore, multi-layer-systems are most suitable, also because it is characterized by very low drainage velocities of hypodermic runoffs. The resulting, but temporarily high moisture and almost standing water at the surface leads to extreme evapotranspiration rates and consequently to an increase of percolation. (orig.) [Deutsch] Die Dimensionierung von Abdecksystemen und die nachfolgende Landschaftsgestaltung von Halden und Absetzanlagen des vormaligen Uranerzbergbaues im Zuge einer nachhaltigen umweltwirksamen Sanierung erfordert Prognosen der sich einstellenden wasserhaushaltlichen Verhaeltnisse. Diese lassen sich durch standortspezifische Feldexperimente und Messungen stuetzen, erfordern aber auch ergaenzende Simulationsrechnungen mittels geeigneter Modelle. Die standortrelevante Abdeckkonfiguration reicht von einfachen Rekultivierungsschichten bis zu komplexen Mehrbarrierensystemen. Unabgedeckte Halden sind durch Infiltrationsraten zwischen 30 und 60% gekennzeichnet. Abdeckungen mit 1 m Rekultivierungs- und Speicherschicht reduzieren die Perkolation durch die Halden auf 15 bis 35%. Dabei spielen Exposition und Art des Bewuchses eine wichtige verdunstungswirksame Rolle. Naturnahe Abdecksysteme sind effektiv und von ausgewogenem Wasserhaushalt. Die Spezifik der Abdeckung von Absetzanlagen besteht in dem sehr

  3. Verbesserung der OCR in digitalen Sammlungen von Bibliotheken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Konstantin Baierer

    2016-11-01

    Full Text Available Möglichkeiten zur Verbesserung der automatischen Texterkennung (OCR in digitalen Sammlungen insbesondere durch computerlinguistische Methoden werden beschrieben und bisherige PostOCR-Verfahren analysiert. Im Gegensatz zu diesen Möglichkeiten aus der Forschung oder aus einzelnen Projekten unterscheidet sich die momentane Anwendung von OCR in der Bibliothekspraxis wesentlich und nutzt das Potential nur teilweise aus. Possibilities for improving the optical character recognition (OCR in digital collections in particular by using computationally linguistical methods are described and previous PostOCR-techniques are analyzed. On contrast to these methods from the research and single projects, the current use of OCR in library practice differs essentially and does use its potential only partially.

  4. Die Krakauer Kirche von Karmeliten und Karmelitaninnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Józef Szymon Wronski

    2004-12-01

    Karmeliter Zur Unbefleckten Empfängnis Mariens, in der Rakowicka-Straße. Der Bau der Kirche begann im Herbst 1907 nach dem Entwurf von Tadeus Stryjeński und sollte von ihm ausgeführt werden. Wegen der hohen Preise, die seine Baufirma gestellt hat, verzichtete man auf dieses Vorhaben und der Bau wurde dem Krakauer Baumeister Kazimierz Brzeziński anvertraut. Die Kirche wurde aus Backstein mit Verwendung von Stein (das Fundament aus Polygonalmauewerk gebaut. Die Kirche erhebt sich uber einem rechteckingen Grundriss (40 x 21. Sie ist eine dreischiffige Basilika. An den Gemeinderaum schließt das „zweiteilige“ Presbyterium (es scheint eingezogen zu sein und sein zweiter Teil ist etwas niedriger als der erste Teil und im Altarbereich polygonal geschlossen. Die Kirche wurde in zwei Bauabschnitten gebaut: der erste Bauabschnitt 1907-1910; im zweiten Bauabschnitt 1929-1932 um den Gemeinderaum erweitert. Das Hauptschiff ist von den Seitenschiffen durch spitzbögige Arkaden geteilt. Die Fenster sind im Hauptschiff mit Spitzbogen, im Presbyterium mit Rundbogen geschlossen. Zu beiden Seiten des Presbyteriums liegen Annexe (rechts eine Kapelle, links die Sakristei. Zwischen der Sakristei und dem Seitenschiff liegt der Turm, der 50 m hoch ist. Das Äußere der Kirche: Sie besteht aus drei Separatteilen, mit Separatsatteldächern gedeckt. Der Baukörper ist von den Strebepfeilern eingefasst: am Presbyterium sind die Stufenpfeiler, am Gemeinderaum die massiven stufenlosen Strebepfeiler, die mit Zickzackornament versehen sind. An der Fassade stehen die Strebepfeiler schräg an den Ecken. Das Kranzgesims unter dem Dach hat die Zickzackformen. Die Kirche hat zwei Frontone (Frontwände: die Vorderwand der Vorhalle ist mit einem Staffelgiebel geschlossen und die Stirnwand des Gemeinderaumes (hinter ihm ist mit einem dreieckigen Giebel geschlossen. Der Eingang zur Kirche führt durch ein rechteckiges Portal (mit zweiflügeligen Türen und dem Oberlicht darüber.

  5. High-efficiency absorption-type heat pumps and refrigerators. From topology to the pilot plant; Hocheffiziente Absorptionsmaschinen zur Versorgung mit Kaelte und Waerme. Von der Topologie zur Pilotanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegler, F.; Demmel, S.; Lamp, P. [Bayerisches Zentrum fuer Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern), Wuerzburg (Germany); Kahn, R. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Physik Dept. E19; Alefeld, G.

    1998-12-31

    Absorption-type heat pumps or refrigerators are systems operated with heat. They have been known for a long time and are frequently used especially in airconditioning in the USA and south-east Asia. However, the conventional technique used is subject to many physical limitations, restricting their broader use. The paper demonstrates ways of overcoming these restrictions, for instance by multi-stage design. The exploitation of topological principles much facilitates the synthesis of novel circuits. The technical relevance of such developments is demonstrated by means of selected examples of executed laboratory and pilot plants. Modern absorption technology saves resources and prevents environmental pollution by consuming less fossil energy compared with the conventional technique, for instance by harnessing the thermal potential of solar energy or utilizing waste heat and residual heat, and, not least, thanks to the use of natural refrigerants. (orig.) [Deutsch] Absorptionswaermepumpen oder -kaeltemaschinen sind durch Waerme angetriebene Anlagen, die seit langem bekannt sind und besonders in der Klimatechnik in den USA und im suedostasiatischen Raum haeufig eingesetzt werden. Die dabei verwendete konventionelle Technik unterliegt allerdings vielfaeltigen physikalischen Einschraenkungen, die ihre noch breitere Anwendung verhindern. Es wird gezeigt, wie diese Einschraenkungen beispielsweise durch Mehrstufigkeit ueberwunden werden koennen. Durch die Verwendung topologischer Grundsaetze wird die Synthese neuartiger Kreislaeufe stark vereinfacht. Die technische Bedeutung solcher Entwicklungen wird an ausgewaehlten Beispielen ausgefuehrter Labor- und Pilotanlagen gezeigt. Durch den im Vergleich zu konventioneller Technik geringeren Verbrauch an fossiler Energie, beispielsweise durch die thermische Nutzung von Sonnenenergie oder durch die Nutzung von Ab- oder Restwaerme und nicht zuletzt durch die Verwendung natuerlicher Kaeltemittel werden bei Einsatz moderner

  6. Potential and possibilities of supplying energy from biomass and biogas; Potentiale und Moeglichkeiten der Energiebereitstellung durch Biomasse und Biogas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sonnenberg, H. [Bundesforschungsanstalt fuer Landwirtschaft, Braunschweig (Germany). Inst. fuer Betriebstechnik; Weiland, P.; Ahlgrimm, H.J. [Bundesforschungsanstalt fuer Landwirtschaft (FAL), Braunschweig (Germany). Inst. fuer Technologie

    1998-06-01

    Agriculture`s potential contribution to the energy supply of the ``town of the future`` through the conversion of biomass to energy, including biogas production, is a rather modest one. Supposing that the share of total renewable energy in Germany`s primary energy demand rises to approximately 4%, then the proportion of biomass from biotic raw materials especially produced for the purpose will at the most make up an eighth of this amount. Beyond this, biomass is burdened with other drawbacks such as low supply efficiency, limited availability, and weather-dependent reliability. On the other hand, biomass is well suited for conversion to solid, liquid, and gaseous fuels, including inexpensive ones with low energy density (solid fuels), mostly used for stationary heating applications, as well as more expensive ones such as liquid fuels with a high energy density for mobile applications in the automotive sector. Thanks to its capacity to regenerate, biomass is an inexhaustible resource. Moreover, its natural life cycle has a small impact on the environment. [Deutsch] Der Beitrag, den die Landwirtschaft durch energetische Nutzung von Biomasse, z.B. auch mit der Erzeugung von Biogas, zur Energieversorgung der `Stadt der Zukunft` leisten kann, nimmt sich bescheiden aus. Wird erwartet, dass innerhalb des naechsten Jahrzehnts der Anteil regenerativer Energien insgesamt auf etwa 4% des Primaerenergie-Verbrauchs Deutschlands ansteigen koennte, so duerfte Biomasse als speziell zur Energiegewinnung angebaute nachwachsende Rohstoffe mit bestensfalls 0,5 Prozentpunkten daran beteiligt sein. Es beduerfen darueber hinaus auch Nachteile, wie geringe Bereitstellungseffizienz, beschraenkte Verfuegbarkeit und witterungsabhaengige Zuverlaessigkeit, der Beachtung. Die Biomasse kann jedoch mit Erfolg in feste, fluessige und gasfoermige Energietraeger konvertiert werden, sowohl in preiswerte mit geringer Energiedichte (Festbrennstoffe) fuer bevorzugt stationaeren Heizungs-Einsatz als auch

  7. Production of high-purity nickel base alloys by electroslag remelting; Hochreine Nickelbasislegierungen durch Elektro-Schlacke-Umschmelzverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmilinsky, E. [Krupp VDM GmbH, Unna (Germany). Umschmelzbetrieb; Scholz, H. [ALD Vacuum Technologies GmbH, Erlensee (Germany)

    2000-12-01

    Electroslag melting is a process for production of high-density, low-fault blocks of high-purity special alloys ready for hot forming. A new melting unit is currently being constructed at the Unna plant of Krupp VDM GmbH. The whole melting process takes place in an adjustable inert gas atmosphere and is fully automatic. Refined alloys are used in applications where high corrosion resistance or high temperature resistance are required, e.g. in gas turbines, motor valves, offshore plants and the electronic industry. [German] Das Elektro-Schlacke-Umschmelzen (ESU) ermoeglicht die Erzeugung dichter, seigerungsarmer Bloecke von hochreinen Speziallegierungen, die auf Grund ihrer glatten und fehlerfreien Oberflaeche direkt durch Warmumformung weiterverarbeitet werden koennen. Am Standort Unna der Krupp VDM GmbH wird derzeit eine neue Umschmelzanlage in Betrieb genommen. Eine Besonderheit dieser Anlage ist ein gasdichter und evakuierbarer Ofenkessel fuer Rundformate, bei dem der gesamte Umschmelzprozess, der bei konventionellen ESU-Anlagen unter Luftatmosphaere stattfindet, unter einer gezielt einstellbaren Schutzgasatmosphaere ablaeuft. Eine ESU-Charge, die je nach Blockgewicht und -format bis zu 24 Stunden dauern kann, gliedert sich in Start-, Hauptschmelz- und Schopfheizphase auf. Die einzelnen Phasen laufen bei der VDM-Anlage nach Eingabe des Startdialogs, von einem Anlagen-Rechner gesteuert, vollautomatisch ab. Das Ergebnis des ESU-Prozesses ist ein Block mit isotropen Eigenschaften, hoher Dichte und Homogenitaet, ohne Seigerungen und Lunker. Umgeschmolzene Legierungen werden ueberall dort eingesetzt, wo ein Hoechstmass an Bestaendigkeit gegen korrosive Einwirkung oder hohe Temperaturen gefordert wird, wie z.B. bei Gasturbinen, Motorventilen, im Offshore-Bereich und in der Elektronikindustrie. (orig.)

  8. Laufkäfer(Col., Carabidae) in Feldhecken Südwestdeutschlands : Vergesellschaftung und Biodiversität in Abhängigkeit von der Habitatqualität

    OpenAIRE

    Theves, Florian

    2013-01-01

    Der durch die Intensivierung der Landwirtschaft bedingte Verlust der Biodiversität gefährdet langfristig die Flexibilität und Produktivität von Agrarökosystemen. Eine Möglichkeit, diesen Folgen zu begegnen, ist die Förderung standorttypischer Artenausstattungen in Nutzökosystemen. Der Erhalt besonders wertvoller und die Anlage neuer Kleinstrukturen kann einen Beitrag zur Einhaltung solcher Anforderungen leisten. Bisher fehlen jedoch weitgehend Erkenntnisse darüber, welche Eigenschaften dieser...

  9. Identität der Identität und Differenz von Raum und Zeit bei Schelling mit Blick auf die Relativitäts- und Quantentheorie

    OpenAIRE

    Weh, Michael

    2004-01-01

    In genannter Schrift soll versucht werden, einen aus der Kantschen und Fichteschen Erkenntnistheorie erfolgenden allgemeinen Zusammenhang herzustellen zwischen dem kategorialen Denken hinsichtlich Denken und Anschauen und dem Problem von Raum und Zeit, wie es sich mit der Entwicklung der modernen Physik durch die Relativitäts- und Quantentheorie deutlich aufdrängt. Es wird gezeigt, dass F.W.J. Schelling grundlegende Lösungsansätze hierzu bereitstellt, welche auf dem Gebiet der Logik, der Epis...

  10. Atmospheric deposition of PAH - development and use of adsorber cartouches as passive collectors for time-integrative long-term monitoring; Atmosphaerische Deposition von Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen - Entwicklung und Einsatz von Adsorberkartuschen als Passivsammler zum zeitlich integrierenden Langzeitmonitoring

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gocht, T.; Martin, H.; Grathwohl, P. [Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie, Tuebingen Univ. (Germany)

    2002-07-01

    PAH belong to the ubiquitary group of persistant organic pollutants (POP). Via atmospheric deposition, they may accumulate in soils and sediments over time. The contribution describes a sampling system for time-integrated measurement of atmospheric depositions over several months on the basis of continuous accumulation of pollutants in adsorber cartouches. This way, the total deposition of PAH is recorded independent of the type of deposition (i.e. wet or dry). [German] Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) gehoeren zur Gruppe der persistenten organischen Schadstoffe (POP), die ubiquitaer auftreten. Ueber den atmosphaerischen Transport kommt es zur ubiquitaeren Verbreitung der Substanzen. Durch die atmosphaerische Deposition koennen persistente PAK vor allem in den Boeden und Sedimenten akkumulieren und sich dort im Laufe der Zeit anreichern. Zur Beurteilung der Anreicherung persistenter organischer Schadstoffe in den Boeden durch flaechenhafte, diffuse Eintraege spielt die quantitative Erfassung der atmosphaerischen Deposition eine entscheidende Rolle. Im folgenden wird ein Probenahmesystem beschrieben, welches als Passivsammler ueber einen Messzeitraum von mehreren Monaten durch kontinuierliche Anreicherung der Schadstoffe in Adsorberkartuschen die zeitlich integrierte Erfassung der Eintraege ermoeglicht. Dabei wird, unabhaengig von den verschiedenen Niederschlags- und Depositionsformen (trockene und feuchte Deposition), die Gesamtdeposition der PAK erfasst. (orig.)

  11. Quantitative and qualitative analysis of fossil hydrocarbons and their conversion products in Posidonia shale soils (Ith-Hils trough); Quantitative und qualitative Analyse von fossilen Kohlenwasserstoffen und ihren Umwandlungsprodukten in Boeden aus Posidonienschiefer (Ith-Hils-Mulde)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schramedei, R.

    1991-07-01

    Samples of unaltered Posidenra skale out of shallow wells were compared with samples of weathered persidonia stale from soils in order to investigate the conversion of the organic material by weathering and the soil burden of geogenic hydrocarbons from carbonaceons rocks. (orig./EF). [Deutsch] Im Rahmen dieser Arbeit wurden Proben des unverwitterten Posidonienschiefers der Flachbohrungen mit denen des verwitterten Posidonienschiefers der Boeden verglichen, um die Umsetzung des organischen Materials durch die Verwitterung und die Belastung von Boeden durch geogene Kohlenwasserstoffe aus kohlenstoffreichen Gesteinen zu untersuchen. (orig./EF).

  12. Determination of benzene in exhaust gas from biofuels. Final report; Bestimmung von Benzol im Abgas von Biokraftstoffen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dutz, M.; Buenger, J.; Gnuschke, H.; Halboth, H.; Gruedl, P.; Krahl, J.

    2001-10-01

    With the advance of environmental legislation and practices oriented towards sustainability renewable energy resources are becoming increasingly important. Use of replenishable raw materials helps preserve fossil resources. In the fuel sector the most widely used replenishable materials are rape methyl ester (RME) and ethyl tertiary butyl ether (ETBE). The purpose of the present project on the ''Determination of benzene in exhaust gas from biofuels'' was to generate orienting data on the potential health relevance of mixtures of fossil and renewable fuel intended for use in spark ignition and diesel engines. This included a determination of benzene emissions and the mutagenicity of particles. Beyond the applied-for scope of research measurements were also performed on the test engine's toluene, ethyl benzene and xylene emissions as well as on the smoke spot number and nitrogen oxide (NO{sub x}) and hydrocarbon (HC) emissions of the diesel engine. [German] Regenerative Energien gewinnen durch die Umweltgesetzgebungen und das Streben nach einer nachhaltigen Entwicklung zunehmend an Bedeutung. Durch die Verwendung nachwachsender Rohstoffe koennen die fossilen Ressourcen geschont werden. Im Kraftstoffsektor sind hier hauptsaechlich Rapsoelmethylester (RME) und optional Ethyltertiaerbutylether (ETBE) zu nennen. Um fuer Diesel- und Ottomotoren insbesondere mit Blick auf Kraftstoffgemische aus fossilen und regenerativen Komponenten orientierende Daten ueber eine potenzielle Gesundheitsrelevanz zu generieren, wurde das Projekt 'Bestimmung von Benzol im Abgas von Biokraftstoffen' durchgefuehrt. Neben der Benzolemission wurde die Mutagenitaet der Partikeln ermittelt. Ueber den beantragten Untersuchungsrahmen hinaus wurden die Tuluol-, Ethylbenzol-, und Xylolemissionen der eingesetzten Motoren, sowie die Russzahl (RZ) und die Stickoxid- (NO{sub x}) und Kohlenwasserstoffemissionen (HC) des Dieselmotors bestimmt. (orig.)

  13. Rezension von: Julia Dombrowski: Die Suche nach der Liebe im Netz. Eine Ethnographie des Online-Datings. Bielefeld: transcript Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vanessa Kleinschnittger

    2011-09-01

    Full Text Available Julia Dombrowski setzt sich in ihrer Dissertation aus ethnologischer Perspektive mit dem Phänomen Online-Dating auseinander. Dabei legt sie einen Fokus auf die Emotionen, insbesondere die romantische Liebe, und widmet sich der Frage, auf welche Weise von den User/-innen der Datingbörsen kulturspezifische Liebesvorstellungen und individuelles Erleben bei ihrer Partnersuche vereinbart werden. Damit weicht Dombrowski von der bestehenden, sich vor allem auf Kapitalismuskritik konzentrierenden Forschung zum Online-Dating ab und sucht den Zugang zum Thema über das subjektive emotionale Erleben des Online-Datings durch die User/-innen selbst.

  14. Evaluation des Comet Assays bei neutralem pH zur Detektion von Alpha-Partikel induzierten DNA-Doppelstrangbrüchen

    OpenAIRE

    Hofbauer, Daniela

    2011-01-01

    Das Ziel der Arbeit war die Darstellung von initialen DNA-Schäden in Tumorzellen, verursacht durch Bestrahlung mit Alpha-Partikeln. Mit Hilfe des Comet Assays lassen sich sowohl DNA-Einzelstrangbrüche als auch -Doppelstrangbrüche auf dem Niveau einer einzelnen Zelle darstellen. Als Alpha-Strahler wurde Americium-241 verwendet. Für vergleichende Untersuchungen wurde auch der Gamma-Emitter Caesium-137 eingesetzt. Auf Grund von technischen Problemen bei der Durchführung sowohl des neutralen als ...

  15. Photonen spalten FCKW – aber nur langsam : über die Photochemie der Atmosphäre und die Lebenszeiten von Spurengasen

    OpenAIRE

    Engel, Andreas

    2015-01-01

    Die Freisetzung von Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) in die Atmosphäre ist seit Inkrafttreten des Montreal-Protokolls zum Schutz der Ozonschicht im Jahr 1987 reglementiert. Aber die ozonzerstörenden Gase sind äußerst langlebig. Sie können erst in der Stratosphäre, also in Höhen oberhalb von etwa zehn Kilometern, durch kurzwelliges, energiereiches Sonnenlicht gespalten werden. Messungen der FCKW und ihrer Ersatzstoffe am Institut für Atmosphäre und Umwelt erlauben es, die Lebenszeiten dies...

  16. Echtzeit- und Regelungstechnische Aspekte bei der automatischen Transformation von Matlab/Simulink in SPS-basierten Steuerungscode

    Science.gov (United States)

    Bayrak, G.; Wannagat, A.; Vogel-Heuser, B.

    Die manuelle übertragung von Modellen aus Werkzeugen der Reglungstechnik und in Werkzeuge der Automatisierungstechnik ist fehleranfällig und zeitraubend. In diesem Beitrag wird ein Codegenerator vorgestellt, welcher automatisch nahezu beliebige Modelle aus Matlab/Simulink direkt in ein ablauffähiges Steuerungsprogramm nach IEC 61131-3 transformiert. Die ursprüngliche graphische modulare Struktur von Simulink bleibt auch in der Zielumgebung durch die Verwendung des Continuous Function Chart (CFC), welcher von nahezu allen namhaften Herstellern unterstützt wird, erhalten. Die Ähnlichkeit der Abbildung erleichtert es, den generierten Code zu verifizieren und zu warten. Bisher konnte an einigen Beispielapplikationen, unter anderem eine Pitchregelung einer Windkraftanlage, das exakt gleiche zeitliche Verhalten des generierten Codes im Vergleich zum Simulink-Modell nachgewiesen werden.

  17. Sexuell aggressive Handlungen durch einen Jugendlichen mit Klinefelter-Syndrom

    OpenAIRE

    Hummel, Peter; Aschoff, Wulf; Bleßmann, Frank; Anders, Dietrich

    1993-01-01

    Am Beispiel eines durchschnittlich begabten 15-jährigen Jugendlichen mit Klinefelter-Syndrom (KS), der sexuell aggressiv handelte, werden zunächst die Merkmale dieses Syndroms dargestellt. Im folgenden werden Persönlichkeitsentwicklung und familiärer Hintergrund einerseits mit drei bisher veröffentlichten Einzelfallbeschreibungen von Jugendlichen mit KS und ähnlicher Symptomatik, andererseits mit 40 anderen sexuell aggressiv handelnden Jugendlichen ohne KS verglichen. Schließlich wird die mög...

  18. Characterization of a composite membrane for the conditioning of refined and natural gas; Charakterisierung einer Kompositmembran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1999-07-01

    The present diploma investigates the permeation behaviour of gas through a composite membrane. The selective layer of polyoctylmethylsiloxan is coated on porous support polyacrylnitrile layer. As this membrane should be used for the conditioning of refined and natural gas, (hydrocarbon-dew-pointing), the interest is focussed upon the permeation behaviour of methane and higher hydrocarbon. The permeability of single gas will be determined using the pressure increase method. The description of the permeability will be done through the free volume model. This model is a medium to describe the permeation behaviour of gas mixtures mathematically taking into account the real gas behaviour. The maximum feed pressure is 60 bar. It will be shown that the permeability of a multi component mixtures can be calculated satisfactorily with reduced mutual influence of the gas molecules. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das Permeationsverhalten von Gasen durch eine Kompositmembran untersucht. Die selektive Schicht aus Polyoctylmethylsiloxan ist auf einer poroesen Polyacrylnitril-Traegerschicht aufgebracht. Da die Membran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas (KW-Taupunkteinstellung) eingesetzt werden soll, liegt das Interesse in dem Permeationsverhalten von Methan und den hoeheren Kohlenwasserstoffen. Es wird die Permeabilitaet von Reingas mit Hilfe der Druckanstiegsmethode bestimmt. Die Beschreibung der Permeabilitaet geschieht durch das Modell des Freien Volumens. Hiermit wird versucht, das Permeationsverhalten von Gasgemischen unter Beruecksichtigung des Realgasverhaltens rechnerisch zu beschreiben. Der maximale Feeddruck betraegt 60 bar. Es wird gezeigt, dass sich die Permeabilitaet fuer ein Mehrkomponentengemisch mit reduzierter gegenseitiger Beeinflussung der Gasmolekuele zufriedenstellend berechnen laesst. (orig.)

  19. New process controls in the co-fermentation of organic waste and municipal sewage sludge; Neue Verfahrensfuehrungen bei der Co-Vergaerung von Bioabfaellen und kommunalen Klaerschlaemmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaepers, D.; Schierholt, M.; Buer, T.; Risse, H. [Technische Hochschule Aachen (DE). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft (ISA)

    1999-07-01

    For the co-fermentation of organic waste and sewage sludge in digester towers at municipal sewage treatment plant, mainly single-stage processes have so far been studied or are in use in part. Within the framework of a project sponsored by the foundation Oswald-Schulze-Stiftung, the use of a two-stage mode of operation (thermophilic/mesophilic) for co-fermenting organic waste and sewage sludge was investigated. By adding organic waste to the digester content, biogas production per reactor volume was more than doubled in comparison with exclusive sewage sludge fermentation. Because of the thermophilic stage for the conditioning of organic waste, specific biogas yield for an organic load of 1.5 kg organic dry residue TR/m{sup 3*}d was slightly enhanced in comparison with single-stage co-fermentation. (orig.) [German] Zur Co-Vergaerung von Bioabfaellen und Klaerschlamm in Faultuermen kommunaler Klaeranlagen werden bislang hauptsaechlich einstufige Verfahren untersucht und teilweise eingesetzt. Im Rahmen eines von der Oswald-Schulze-Stiftung gefoerderten Projektes wurde der Einsatz einer 2-stufigen Betriebsweise (thermophil/mesophil) bei der Co-Vergaerung von Bioabfaellen und Klaerschlamm untersucht. Die Biogasproduktion pro Reaktorvolumen konnte durch die Zugabe von Bioabfall in die Faulbehaelter gegenueber der reinen Klaerschlammfaulung mehr als verdoppelt werden. Durch die thermophile Stufe zur Vorbehandlung der Bioabfaelle konnte die spezifische Biogasausbeute bei einer organischen Raumbelastung von 1,5 kg o TR/m{sup 3*}d gegenueber der 1-stufigen Co-Vergaerung leicht erhoeht werden. (orig.)

  20. Produktionsplanung und Prozessoptimierung durch maßgeschneiderten IT-Einsatz

    OpenAIRE

    Wochinger, Thomas

    2014-01-01

    Auf der Basis von Grundlagen der IT-Unterstützung und IT-Architektur produktionsnaher IT-Systeme werden die Einsatzmöglichkeiten und der Nutzen von IT-Anwendungen in der Auftragsabwicklung mit Fokus Produktionsplanung und -steuerung beleuchtet: Abbildung von Kanban-Regelkreise in ERP-Systemen, Einsatz von Advanced Planning Systemen sowie Nutzen und Ausgestaltung von MES-Systemen. Neben dem Funktionsumfang und deren Beitrag zur Prozessoptimierung werden auch sinnvolle Rahmenbedingungen und Vor...

  1. Die Bedeutung von Anerkennungserfahrungen in der Schule für die Ausprägung von Altruismus und Werten der Offenheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Isabella Lussi

    2015-09-01

    Full Text Available Die Werteentwicklung gilt als eine bedeutende Aufgabe im Jugendalter. Die Schule stellt dabei neben der Herkunftsfamilie eine zentrale Sozialisationsinstanz dar. Unklar ist jedoch, welche schulischen Erlebnisse die Entwicklung von Werten beeinflussen. Basierend auf 20 biografisch-narrativen Interviews mit 19- bis 21-jährigen jungen Erwachsenen in der Schweiz verfolgte die hier berichtete Studie das Ziel, schulische Erlebnisse zu eruieren, die für die Entwicklung von Werten bedeutsam sind. Bei der Auswertung der Interviews wurde das narrationsanalytische Verfahren nach SCHÜTZE (1984 mit dem Kodierverfahren der Grounded-Theory-Methodologie nach STRAUSS (1998 [1994] und der qualitativen Typenbildung (KELLE & KLUGE 1999 kombiniert. Die Ergebnisse der Studie zeigen: Anerkennung (im Sinne von HONNETH 1992 stellt eine Kernkategorie in den sehr unterschiedlichen Schüler/innenbiografien dar, und sie ist eng verknüpft mit der Ausprägung individueller Werte von jungen Erwachsenen. Junge Erwachsene, die sich in der Schule geliebt, respektiert und wertgeschätzt fühlten, kombinieren Sicherheits- und Leistungswerte mit Offenheit und Toleranz. Ist die Schulzeit durch einen Mangel an Anerkennung geprägt, werden Sicherheits- und Leistungswerte priorisiert. Dies scheint darin begründet zu sein, dass Anerkennung eine Bedingung für Autonomie darstellt und für die Fähigkeit, vergangenen und aktuellen Erlebnissen Sinn zu verleihen. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1503328

  2. Von schnellen Teilchen und hellem Licht 50 Jahre Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

    CERN Document Server

    Lohrmann, Erich

    2009-01-01

    Das 1959 in Hamburg als Zentrum für Elementarteilchenforschung gegründete "Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY" gelangte durch Pionierleistungen in der Entwicklung von Hochenergie-Beschleunigern und Speicherringen zu weltweiter Anerkennung. Seiner internationalen Nutzergemeinde sind eine Reihe wichtiger Entdeckungen über die Materiebausteine Quarks und Gluonen und die Kräfte, welche die Welt im Innersten zusammenhalten, zu verdanken. Zusätzlich wurde die Synchrotronstrahlung für breite Anwendungsgebiete erschlossen und ihre Nutzung systematisch ausgebaut mit Ergebnissen, die gleichrangig neben denen in der Teilchenforschung stehen. Dieses Buch behandelt die Entwicklung des Forschungszentrums von den Anfängen bis in das Jahr 2003, in dem mit dem Beschluss zum Bau des Europäischen Röntgenlasers in Hamburg eine Änderung der Schwerpunktsetzung in der Beschleunigerentwicklung erfolgte, die seitdem auf neuartige Photonenquellen gerichtet ist. Die wichtigsten nachfolgenden Ereignisse werden ebenfalls kurz...

  3. Numerical design and simulation of gas turbines; Numerische Auslegung und Simulation von Gasturbinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaber, R.W.

    2000-12-14

    Purpose of this thesis is the development of a universal tool for the conceptual design phase of gas turbine engines. The software concept for the tool especially for tasks in industry will be provided and examples will be shown. The Gas Turbine Simulation and Design Program GTSDP given, developed in this theses, will augment the quality of work and reduce the calculation time. In parameter studies, gas turbine designs can be easily compared with respect to component efficiencies, mass, cost, and life. [German] Ziel der Arbeit ist, unter besonderer Beachtung industrieller Aufgabenstellungen ein neues universelles Auslegungsverfahren fuer die Vorauslegung von Gasturbinen zu entwickeln, die Voraussetzungen fuer ein derartiges Programmsystem bereitzustellen und die Einsatzmoeglichkeiten an ersten Beispielen aufzuzeigen. Mit dem entwickelten Gasturbinen-Vorauslegungsprogramm GTSDP wird ein Werkzeug vorgestellt, das die Arbeitsqualitaet bei gleichzeitiger Reduzierung der Durchlaufzeiten, insbesondere durch die schnelle Vergleichbarkeit von Triebwerken hinsichtlich Wirkungsgraden, Gewicht, Kosten und Lebensdauer verbessert.

  4. Storage of coppice wood - problems and possible solutions; Lagerung von Feldholz - Probleme und Loesungsansaetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Idler, C.; Scholz, V. [Institut fuer Agrartechnik Bornim e.V., Potsdam (Germany)

    2000-07-01

    Storage of processed coppice wood has been found to produce temperature increases of up to 60 C. This is invariably leads to a loss of dry weight and growth of potentially mycotoxin-forming moulds. Cost-effective storage of coppice wood necessitates a residual moisture of 30% or 25%. This has proved possible by storing whole trees or pieces. In chips the loss of useful energy amounts to 44%. By contrast, rain-proof storage of coarse chips leads to a slight increase in recoverable energy due to the drying effect. In order to keep losses through storage to a minimum, coppice wood should be processed after the harvest in such a way that the material can dry quickly. This can be achieved by storing it in pieces or whole trees. This inhibits mould growth and reduces loss of dry weight and energy. [German] Bei der Lagerung von aufbereitetem Feldholz konnten Temperaturerhoehungen bis zu 60 C registriert werden. Diese waren stets verbunden mit Trockenmasseverlusten sowie mit dem Auftreten von potentiell mykotoxinbildenen Schimmelpilzen. Fuer eine wirtschaftliche Lagerung von Feldholz sind Restfeuchtegehalte von 30% oder 25% notwendig, wie dies bei der Lagerung ganzer Baeume bzw. bei der Lagerung von Stuecken erzielt werden konnte. Der Verlust an technisch nutzbarer Energie betraegt bei Schnitzeln bis 44%, waehrend bei regengeschuetzt gelagerten Grobhackstuecken aufgrund des Trocknungseffektes ein leichter Energiegewinn erzielt wird. Fuer eine verlustminimierte Lagerung sollte das Feldholz nach der Ernte so aufbereitet werden, dass eine rasche Abtrocknung des Gutes ermoeglicht wird. Das kann durch eine Lagerung von Stuecken oder ganzen Baeumen erreicht werden. Dadurch wird der Entwicklung von Schimmelpilzen entgegengewirkt und die Trockenmasse- und Energieverluste reduziert. (orig.)

  5. Estimation of the emission of radioactive contaminated dust in connection with the remediation activities of the Wismut GmbH; Quantifizierung der Freisetzung von radioaktiv kontaminiertem Staub bei Sanierungsarbeiten der Wismut GmbH

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loebner, W.; Lange, C.; Hinz, W. [Wismut GmbH, Chemnitz (Germany). Abt. Engineering

    1998-12-31

    Radiological protection regulations require assessment of exposure to workers and the general public from the inhalation of contaminated dust due to remediation activities performed by WISMUT GmbH. Relocation activities of waste pile material and vehicle movements on contaminated surfaces are characterized as diffuse dust emissions. Specific measurements performed near working places were aimed at the quantification of dust generation rates. Findings of dust concentration measurements, particle size distributions and activity concentrations of longlived alpha emitters contained in dust during waste pile relocation activities are presented. In addition, investigations focused on dust release by wind erosion which is significantly determined by wind speed, soil roughness and soil properties (particle size distribution, moisture, crust formation). Quantification of dust release by wind erosion was performed under field conditions by means of a mobile wind tunnel. (orig.) [Deutsch] Bei Sanierungsarbeiten der WISMUT GmbH, die zur Freisetzung von radioaktiv kontaminiertem Staub fuehren, ist eine Abschaetzung der resultierenden Strahlenexposition infolge der Inhalation von radioaktiv kontaminiertem Staub fuer die Arbeitnehmer und die Bevoelkerung im Rahmen des strahlenschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens erforderlich. Beim Umschlag von Haldenmaterial und bei Fahrbewegungen von Geraeten auf der Haldenflaeche handelt es sich um diffuse staubfoermige Emissionen. Ziel der speziellen Messungen war es, die Staubentstehung in der Umgebung des Arbeitsbereiches zu quantifizieren. Es werden Ergebnisse von Messungen der Staubkonzentration, der Partikelgroessenverteilung und der Aktivitaetskonzentration langlebiger Alphastrahler im Staub bei Haldenumlagerungsarbeiten vorgestellt. Weiterhin wurde die Staubfreisetzung durch Winderosion untersucht, die wesentlich durch die Windgeschwindigkeit, die Bodenrauhigkeit sowie durch Materialeigenschaften (Partikelgroessenverteilung, Feuchte

  6. Laborative und mathematisch-numerische Untersuchung und Bewertung der Durchlässigkeit von Fließwegen bei der Stimulation von Sonden in Fluidlagerstätten unter besonderer Berücksichtigung des mechanischen Kontaktes zwischen Proppants und Formation

    OpenAIRE

    Müller, Martin

    2017-01-01

    Den technologischen Hintergrund für diese Arbeit liefert die bei der Erschließung tiefer Lagerstätten (Erdgas, Erdöl, Erdwärme) eingesetzte Stimulationstechnik des Hydraulic Fracturing. Bei dieser Technik werden mittels hydraulischem Druck Risse im Lagerstättengestein erzeugt, die durch Einspülen von Feststoffkörnern (Proppants) offengehalten werden sollen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der theoretischen und experimentellen Untersuchung der Einbettung von Proppants in das Lagerstät...

  7. Von Braun Fountain

    Science.gov (United States)

    1999-01-01

    A fountain representing a rocket launch was dedicated in the Von Braun courtyard outside of Building 4200 at Marshall Space Flight Center during the weekend celebrating the 30th arniversary of the Apollo 11 lunar landing. On hand for the festivities were many of the Saturn and Apollo astronauts.

  8. Rhizostomeen von Manila

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1924-01-01

    Die hier beschriebene kleine Scyphomedusen-Sammlung wurde von Herrn Director P. B. Sivickis, Dept. of Zoology, University of Philippines, Manila, dem Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden überwiesen. Das Material wurde im December 1922 in Manila-bay gefischt und befindet sich in bestem

  9. Karman, Prof. Theodore von

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Fellowship. Fellow Profile. Elected: 1961 Honorary. Karman, Prof. Theodore von. Date of birth: 11 May 1881. Date of death: 6 May 1963. YouTube; Twitter; Facebook; Blog. Academy News. IAS Logo. Theory Of Evolution. Posted on 23 January 2018. Joint Statement by the Three Science Academies of India on the ...

  10. Schmetterlinge von Madeira

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1941-01-01

    Wer auf einer ozeanischen Insel Schmetterlinge sammeln will, darf seine Erwartungen nicht zu hoch spannen; aber dennoch waren meine Frau und ich sehr enttäuscht, als uns auf einer Reise nach Madeira von einer dort angesessenen, gebildeten Dame gesagt wurde, sie habe auf der Insel niemals einen

  11. Artifacts in MR imaging due to ventilation tubes; MR-Bildartefakte durch Anaesthesie-Beatmungsschlaeuche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kugel, H.; Zaro Weber, O.; Krug, B. [Koeln Univ. (Germany). Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik; Steppan, G. [Draeger Medizintechnik GmbH, Luebeck (Germany)

    2001-10-01

    Purpose: MR examinations may be necessary in patients under artificial ventilation. Possible imaging artifacts originating from ventilation tubing made from silicone are demonstrated. Materials and Methods: In silicone carbohydrate residues are bound to silicon atoms. In silicone gels they give strong signals in MR imaging. MR signals from more solid silicone rubber are only possible if the carbohydrate residues in the molecular chain retain a sufficient mobility. To investigate whether silicone tubes give signals in MR images, different tubes for ventilation made from silicone and polyester were examined at 1.5 T (Gyroscan ACS NT, Powertrak 6000 gradients) with MR imaging and spectroscopy (MRS: PRESS, TE = 20 ms; relaxation time measurements: MIXED sequence; imaging: FFE [gradient echo] and TSE sequences). Results: Using short TE ({<=} 4 ms), tubes and sockets made from silicone could be imaged with FFE and SE sequences. An SE sequence with a short TE = 4 ms provided a sufficient signal intensity to depict the tube clearly besides brain tissue of a volunteer. When foldover occured, the signal of the tube was projected onto the brain tissue. MR spectra confirmed that the image signal originated from the carbohydrate residues of the silicon molecule chains, not from residual water in the tube wall material. T{sub 2} determinations indicate a multiexponential relaxation including a large component with a short TE ({<=} 15 ms). Tubes made from a polyester elastomere did not show up in MR images. Conclusion: In MR images acquired with very short echo times silicone in ventilation tubes may produce significant artifacts. (orig.) [German] Ziel: Untersuchungen am MR-Tomographen sind unter Umstaenden auch bei beatmeten Patienten indiziert. Auf die moeglichen Bildartefakte durch Beatmungsschlaeuche aus Silikon soll hier hingewiesen werden. Material und Methodik: In Silikonen sind Kohlenwasserstoffreste an Silizium-Atome gebunden. Silikongel zeigt deutliche Signale im MR

  12. Optimization of thermal process control of gas-fired melting furnaces for production of secondary aluminium; Optimierung der thermischen Prozessfuehrung von gasbeheizten Schmelzoefen zur Produktion von Sekundaeraluminium. Bericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brune, M.; Giese, A.; Mackenstedt, D.

    2003-05-06

    Optimisation of the energetic efficiency, reduction of product loss from oxidation, and minimisation of exhaust emissions in thermal processes for secondary aluminium production were investigated. The heating and melting process was simulated using a commercial CFD code, and the results were validated by experiments on a semi-industrial single-chamber melting furnace. The reaction rate of an organic substance was determined experimentally as a function of time, temperature, and oxygenconcentration. The theoretical and experimental findings were combined in order to obtain the local and temporal resolution of oxide formation on the melting bath and the reaction rate of the organic substances. This way, complex processes like heat-up, burnout of organic matter adhering to the recycled material, and dross formation on the melting bath could be described. Once the influencing parameters were known, optimisation measures were taken on the basis of the mathematical modelling and were partly verified by experiments in the test furnace. (orig.) [German] In diesem Forschungsvorhaben wurden Optimierungsmoeglichkeiten zur Steigerung des energetischen Wirkungsgrades, Reduzierung der Produktverluste durch Oxidation und Minimierung der Abgasemissionen bei der thermischen Prozessfuehrung zur Produktion von Sekundaeraluminium aufgezeigt. Mit einem kommerziellen CFD-Programm wurde der Aufheiz- und Schmelzprozess simuliert. Zur Validierung der Berechnungen wurden systematisch Schmelzprozesse an einem halbtechnischen Einkammerschmelzofen experimentell durchgefuehrt. In Grundlagenuntersuchungen wurde das Oxidationsverhalten des Aluminiums in Abhaengigkeit von der Temperatur, der Zeit, dem Sauerstoff- und dem Wasserdampfgehalt bestimmt. Der Reaktionsumsatz einer organischen Substanz wurde in Abhaengigkeit der Parameter Zeit, Temperatur und Sauerstoffgehalt experimentell ermittelt. Durch Verknuepfung der Ergebnisse aus der mathematischen Modellierung und den experimentellen

  13. Technical safety management district heating; Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) Fernwaerme. Ueberpruefung der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der technischen Sicherheit von FVU

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brunn, H. von [Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke e.V. (VDEW), Frankfurt am Main (Germany); Herbst, A. [DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH (Germany); Hoffer, A. [EVH GmbH, Halle (Germany); Meigen, M. [Stadtwerke Leipzig (Germany); Siedler, W. [Stadtwerke Hannover AG (Germany)

    2003-08-01

    Anyone creating sources of danger in a public place must take proper precautions to prevent a hazard from actually arising. Work such as the construction or renovation of generating plants, pipe networks or district heat substations, the operation of heating installations and plants and the use of heating water and steam as media for the supply or district heating are potential sources of danger which may lead to accidents. The utility is liable for material damage and bodily harm. The only possible way of precluding liability is to prove that it has taken all possible measures for precluding risk at the outset within the organization itself, to the greatest possible extent. Not only must administration and line management be properly structured for this purpose, but administrative efficiency must also be demonstrated by a working system of delegation of tasks and responsibilities and the optimum organisation of processes and interfaces. (orig.) [German] Im AGFW-Arbeitsblatt FW 1000 'Anforderungen an die Qualifikation und die Organisation des technischen Bereichs von Fernwaermeversorgungsunternehmen' werden organisatorische, personelle sowie sicherheits- und betriebstechnische Mindestanforderungen fuer die Planung den Bau und den Betrieb von Nah- und Fernwaermeversorgungsanlagen beschrieben. Zur Bestaetigung der Anforderungserfuellung ist entweder eine Selbsteinschaetzung durch das Unternehmen oder die Ueberpruefung durch die AGFW vorgesehen. Hierfuer wurde ein Zertifizierungsverfahren entwickelt, das ab sofort von der gesamten Branche genutzt werden kann. (orig.)

  14. Significance of mercury in environmental health - an overview; Bedeutung von Quecksilber in der Umweltmedizin - eine Uebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweinsberg, F. [Chemisches Labor, Institut fuer Allgemeine Hygiene und Umwelthygiene, Tuebingen (Germany)

    2002-07-01

    In addition to occupational exposure to mercury, dental amalgam fillings and fish consumption are the most important sources of mercury body burden in environmental medicine. The principle signs of chronic diseases of the nervous system caused by inorganic mercury are tremor, ataxia, impaired vision and emotional agitation. In the kidneys, tubular necrosis may develop. In patients with severe kidney dysfunction, no amalgam fillings should by inserted. In rare cases, amalgam fillings may cause allergic reactions of the delayed type IV sensitivity and oral lichenoid reactions. Subclinical effects caused by amalgam fillings and their impact on human health is still a topic of controversial discussion. In scientific terms it is not possible to demonstrate a correlation between unspecific symptoms and exposure of mercury released by amalgam fillings. Chronic toxicology of the nervous system caused by organic mercury is characterized by paresthesia, ataxia, dysarthria, constriction of the visual field and hearing impairment. Possible adverse effects on the fetus as a result of the uptake of organic mercury in fish consumption during pregnancy must be critically assessed. The evaluation of adverse health effects brought about by exposure to mercury is assessed in Germany by the definition of human biological monitoring (HBM) values. In long-term exposure to inorganic mercury above the HMB-II value of mercury in urine of 25 {mu}g/L, adverse health effects can arise. The corresponding HMB-II value in blood brought about by organic mercury is 15 {mu}g/L, which is approximately equal to a mercury content of 5 {mu}g/kg in hair. (orig.) [German] Neben dem Arbeitsplatz sind heute im Umweltbereich Amalgamfuellungen und Fischkonsum die wichtigsten Expositionsquellen mit Quecksilber. Leitsymptome einer chronischen Erkrankung des Nervensystems durch anorganisches Quecksilber sind Tremor, Koordinationsstoerungen von Bewegungsablaeufen, Sehstoerungen und Ueberregbarkeit. In den Nieren

  15. Degradation of organic pollutants using activated hydrogen peroxide oxidation; Abbau von organischen Umweltschadstoffen durch aktivierte Wasserstoffperoxid-Oxidation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ghaly, M.Y.; Mayer, R.; Haertel, G.; Haseneder, R. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Thermische Verfahrenstechnik, Umweltverfahrenstechnik und Agglomerationstechnik

    2001-05-01

    In this work, an aqueous solution of p-xylene and o-nitrotoluene was used as a model compound to study the photo-oxidation of aromatic organic compounds in a closed bench scale by using hydrogen peroxide or hydrogen peroxide/Fe(II) as photocatalyst. A comparison of the Photo -Fenton-Process with the H{sub 2}O/Fe(II) and the UV/H{sub 2}O{sub 2} process shows that the Photo-Fenton-Process gives higher efficiency degradation of the selected substances and a reduced energy consumption. The reaction rate constant was about 5 to 7 times in case of the Photo-Fenton-Process higher than that in case of the UV/H{sub 2}O{sub 2} system. The saving of the energy by using Photo-Fenton Process was about 18..20 times higher than that by using UV alone and 6.. 7 times higher than that in case of applying the UV/H{sub 2}O{sub 2} system. To optimize this photo-oxidation process, the quantity of both hydrogen peroxide and Fe(II) added must be carefully selected and the pH-value of the solution accurately adjusted. The best reaction conditions are: 0.03 mol H{sub 2}O{sub 2}/l for the UV/H{sub 2}O{sub 2} System, 0.01 mol H{sub 2}O{sub 2}/l, 1 mmol Fe(II)/l and pH-value of 3 for the Photo-Fenton-Process. (orig.)

  16. Fermentation of straw and Co. by means of up flow hydrolysis; Vergaerung von Stroh and Co durch Aufstromhydrolyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lehmann, Thilo [LEHMANN Maschinenbau GmbH, Poehl (Germany)

    2013-10-01

    The sustainability of biogas production and biogas utilization is determined by the price trend of the substrate, the development of new substrates and the improvement of the energetic utilization ratio of the applied substrates. Up till now, highly lignocellulosic substrates/residues like straw were considered as ''not or limited usable'' for the biogas production. Reasons are the high lignin content, the distinct pith structure with cavities and layers of fat and, thereof, a quasi-hydrophobic consistency of these substrates. This is even after the crushing of the structures often demonstrated by the formation of floating layers and ''rope formation'' in the fermenter, which is often a co-criterion for their use. Substrates such as straw and the like accumulate annually in large quantities, and are often plough back as humus forming. The fact is: decomposition of these biomasses in the fields extracts nutrients from the cultivated crops. This leads either to considerable crop losses or expensive additional nutrient. In contrast, the use of straw in anaerobic digestion seems sensible. The nutrients and organic matter, which was not converted into biogas in the fermentation process, are available again as a high quality and metered digestate after fermentation for fertilization. (orig.)

  17. Störungen des Betriebs geothermischer Anlagen durch mikrobielle Stoffwechselprozesse und Erfolg von Gegenmaßnahmen

    Science.gov (United States)

    Würdemann, Hilke; Westphal, Anke; Kleyböcker, Anne; Miethling-Graff, Rona; Teitz, Sebastian; Kasina, Monika; Seibt, Andrea; Wolfgramm, Markus; Eichinger, Florian; Lerm, Stephanie

    2016-06-01

    In the context of geothermal systems, biofilms can influence mineral formation and material resistance against corrosion. In three geothermal plants with different salinity and temperature, organisms of the sulfur cycle have contributed to process failures. On the cold side of a heat store, the increased diversity and abundance of sulfate reducing bacteria (SRB) revealed their participation in corrosion processes and their contribution to a decline in injection efficiency. In all plants, a temporary ingress of oxygen or nitrate led to an increased abundance of sulfur oxidizing bacteria (SOB) that might have accelerated corrosion. In addition, the increase in SOB abundance led to filter clogging in a cold store. Based on their role in microbial-induced corrosion (MIC), changes in the abundance of SOB and SRB may indicate the cause of failure. Measures to control microbial growth, mineral deposits and corrosion, such as temporary increases in temperature, acidification, and addition of hydrogen peroxide (H2O2) and nitrate, were evaluated.

  18. Retrofitting of compound systems of thermal insulation. Mantle on the jacket; Sanierung von WDVS durch Aufdoppelung. Mantel ueber der Jacke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siegele, Klaus

    2011-03-15

    More than thirty years ago the era of compound systems of thermal insulation started - using five to eight centimetres thin polystyrene insulation panels, in the 1970ies the pioneers of the facade insulation responded to the dictation of the oil sheik and set thereby the course for the development of an energy efficient design for the first time. In the meantime the thermoskins of the first hour lost some of its shine and also correspond no more to the today's insulation standard. Their retrofitting lines up. Thus the question arises: Demolition, disposal and assembly of a new compound system of thermal insulation? Or are panels the better solution?.

  19. Verbesserung der Lebensqualität und Gesundheit durch Versorgungsoptimierung mittels einer intensiveren Integration und Kooperation von Zahnmedizin und Medizin

    OpenAIRE

    Herzberg, Alexandra

    2017-01-01

    The following dissertation illustrates, from various professional perspectives, how our public health care could be optimised through more intensive cooperation and integration of dentistry and medicine. The foundation and starting point for this work is presented on the basis of relevant literature, from a public health care perspective. In addition to the theoretical literature elaboration, qualitative, guided expert interviews were also conducted. The methodical evaluation of these discuss...

  20. Supply of wood-based bioenergy sources by means of agro-forestry systems; Bereitstellung von holzartigen Bioenergietraegern durch Agroforstsysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, Christian; Quinkenstein, Ansgar; Freese, Dirk [Brandenburgische Technische Univ. Cottbus (Germany). Lehrstuhl fuer Bodenschutz und Rekultivierung; Baerwolff, Manuela [Thueringer Landesanstalt fuer Landwirtschaft (Germany)

    2011-07-01

    Because of the initiated energy revolution and the associated increasing demand for woody biomass in Germany, the production of woody crops on agricultural sites is increasingly gaining in importance. In this context, agroforestry systems provide a promising option to cultivate simultaneously fast growing tree species and annual crops on the same field and to produce woody biomass and conventional products at the same time. Agroforestry systems in which hedgerows of fast growing tree species are established on agricultural sites in a regular pattern are called as alley cropping systems (ACS). These can be managed as low input systems and thus provide several ecological benefits. The cultivation of trees results in an enhanced humus accumulation in the soil and affects the quality of surface as well as percolating waters in a positive way. Additionally, ACS alter the microclimatic conditions at the site, from which the conventional crops cultivated in the alleys between the tree stripes benefit. However, from an economic point of view the production of woody crops with ACS is not generally preferable to conventional agriculture. The positive effects of ACS are most pronounced on marginal sites and, consequently, ACS are currently economically unfavorable compared to conventional agriculture on fertile soils. However, on unfertile, dry sites, such as can be found at a large scale in the Lusatian post-mining landscapes, ACS can be an ecologically and economically promising land-use alternative.

  1. Sichtbarkeit von Bibliotheken durch Non-Profit-Marketing / High-profile for libraries through non-profit-marketing

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Buzinkay, Mark

    2007-07-01

    Full Text Available Tight budgets and an increasing competition in the information market force libraries to rethink their „awareness“ strategies. Therefore, Marketing iis an essential tool to address this topic. Tools from the Web 2.0 (blogs and others universe offer an efficient and effective way to approach such strategy.

  2. Extreme downsizing by the two-cylinder gasoline engine from Fiat; Extremes Downsizing durch den Zweizylinder-Ottomotor von Fiat

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mastrangelo, Giovanni [Fiat Powertrain Technologies S.p.A., Turin (Italy). Twinair-Motorenplattform; Micelli, Damiano [Fiat Powertrain Technologies S.p.A., Turin (Italy). Mechanikentwicklung, Forschung und Technologie Ottomotoren; Sacco, Dario [Fiat Powertrain Technologies S.p.A., Turin (Italy). Ottomotor-Plattformen

    2011-02-15

    The new 0.9 l gasoline turbocharged two-cylinder engine represents a milestone in engine development at Fiat Powertrain Technologies. The so called Twinair engine is an excellent example of extreme downsizing: not only the overall displacement but also total number of cylinders are limited. Thanks to the turbocharging and the adoption of the Multiair technology excellent performances are reached, equalling those of 50 % larger displacement NA engines, while improving fuel economy by at least 25 %. Emission levels meet the current Euro 5 standards while the overall system is package-protected to reach the future Euro 6 standards. Thanks to the overall optimisations it was possible to set new standards for small engine NVH. (orig.)

  3. Efficient four-wave mixing by usage of resonances in mercury; Effizientes Vierwellenmischen durch Ausnutzen von Resonanzen in Quecksilber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kolbe, Daniel

    2011-05-05

    A continuous, coherent radiation source in the vacuum ultraviolet spectral region is presented. It is based on four-wave-mixing in mercury vapor with fundamental beams at 253.7 nm, 407.9 nm und 545.5 nm wavelength. The fundamental beams are produced by frequency doubling and quadrupling of beams from solid-state laser-systems respectively. Due to the 6{sup 1}S-7{sup 1}S two-photon resonance and additionally the 6{sup 1}S-6{sup 3}P one-photon resonance the efficiency can be increased compared to former sources. A near one-photon resonance reduces the optimal phasematching temperature of the four-wave-mixing process. This leads to smaller Doppler and pressure broadening resulting in a higher four-wave-mixing efficiency. A maximum power of 0.3 nW at 121.56 nm wavelength, the 1S-2P Lyman-{alpha} transition in hydrogen, can be obtained. This Lyman-{alpha} source is needed for future laser cooling of antihydrogen. Apart from the Lyman-{alpha} generation, four-wave-mixing with a slightly different third fundamental wavelength results in radiation near a one-photon resonance in the VUV at the 6{sup 1}S-12{sup 1}P transition in mercury. Due to this additional one-photon resonance the nonlinear susceptibility, responsible for the four-wave-mixing, can be strongly increased without an influence on the phasematching. With such a mixing process the efficiency can be enlarged by three orders of magnitude and powers up to 6 {mu}W in the VUV could be realised. This is an improvement of a factor of 30 to former laser sources in this VUV regime. Furthermore the two-photon resonance of mercury could be investigated in detail. We observed a velocity-selective double resonance at small Rabi frequencies of the fundamental beams, which has the same origin as dark resonances in {lambda}-systems. At high Rabi frequencies excitation to the two-photon level can be high enough to initiate a laser process on the 7{sup 1}S-6{sup 1}P transition. This process could be observed with continuouswave fundamental lasers for the first time. It can be shown that the additional laser process does not limit the four-wave-mixing efficiency. (orig.)

  4. Boysen exhaust systems. Innovative testing for a better marketing position; Abgassysteme von Boysen. Vorsprung durch Innovation im Versuch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stuka, M. [Friedrich Boysen GmbH und Co. KG, Altensteig (Germany). Presse- und Oeffentlichkeitsarbeit

    2005-04-01

    Boysen constructed a second test facility near the first one at Altensteig. The building cost about 20 million Euros, most of which was spent on ultramodern measuring and testing equipment. Boysen is a family business opting for innovation in its efforts to secure its market position. (orig.)

  5. Optimisation of small-scale hydropower using quality assurance methods - Preliminary project; Vorprojekt: Optimierung von Kleinwasserkraftwerken durch Qualitaetssicherung. Programm Kleinwasserkraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofer, S.; Staubli, T.

    2006-11-15

    This comprehensive final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a preliminary project that examined how quality assurance methods can be used in the optimisation of small-scale hydropower projects. The aim of the project, to use existing know-how, experience and synergies, is examined. Discrepancies in quality and their effects on production prices were determined in interviews. The paper describes best-practice guidelines for the quality assurance of small-scale hydro schemes. A flow chart describes the various steps that have to be taken in the project and realisation work. Information collected from planners and from interviews made with them are presented along with further information obtained from literature. The results of interviews concerning planning work, putting to tender and the construction stages of these hydro schemes are presented and commented on. Similarly, the operational phase of such power plant is also examined, including questions on operation and guarantees. The aims of the follow-up main project - the definition of a tool and guidelines for ensuring quality - are briefly reviewed.

  6. Improvement of resource efficiency by efficient waste shipment inspections; Steigerung der Ressourceneffizienz durch effiziente Kontrollen von Abfallverbringungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schilling, Stephanie [Institut fuer Oekologie und Politik GmbH (OEKOPOL), Hamburg (Germany)

    2011-09-15

    Illegal shipment of waste as well as enforcement related to waste shipment have been regularly the centre of attention of public and professional debates and are also a topic of cross-national relations. In addition, the fear persists that by illegal waste shipments waste is treated in plants neither adapted to protect the environment and health nor having sufficient recuperation capabilities for precious raw materials. This project therefore intends to clarify the status quo of waste shipment inspections in the 16 federal states of Germany (Bundeslaender, in the following cited as states or federal states) to identify potential for development regarding the organisation and execution of inspections and to elaborate recommendations to optimise enforcement activities and further development of European and German legislative regulations. In order to optimise the enforcement of the European Waste Shipment Regulation (WSR) and the German Waste Shipment Act (AbfVerbrG), an adequate number of qualified personnel is necessary within all bodies involved into waste shipment inspections. Those bodies are namely the competent waste authorities, customs, police, the Federal Office for Transport of Goods (BAG), the Federal Railway Authority (EBA) and the prosecution offices. An adequate number of qualified personnel is not provided for in all states/authorities. This is also reflected in the number of transport and plant inspections which deviate between zero to a fixed number per year as well as being continuously performed and based occasion-/cause oriented inspections. Tangible means like access to IT-systems and the Internet should be provided for on-site inspections. Besides qualified and experienced personnel also IT-Systems have a relevant impact on the preselection of the entity to be inspected as well as for on-the-spot investigations. Therefore IT-System can increase the efficiency of inspections (inspections per time unit resp. exposure of illegal shipments per time unit). Those already available IT-Systems could be enhanced in relation to waste transport in transit and should be available to the mobile inspection teams (depending on the inspection strategy of the states). Partially a closer cross linking (on federal and federal state level) with different inspections and permitting authorities as well as with competent authorities for national waste transports and international waste shipments was wished for and is sensible for some states. Generally it would be sensible to perform strategic analyses of the waste shipment situation in Germany on a regular basis in order to perform purposeful inspections.For the figuration of the urgency and control of the effect of the enforcement measures, statistics are of relevant significance. For the preparation of these statistics, IT-systems are useful. Jurisdiction and related procedures have been assessed by most competent waste authorities as sufficient and clear. Room for improvement is solely seen when it comes to sampling at the inspection site, shipments containing waste mixed abroad, sanctions for foreign parties involved into illegal shipments, lacking areas for impoundments and inspection of rail-bound waste shipments. The increased application of inspections at focal points of waste shipments like plants, hubs and collection areas as well as specialised waste shipment inspection teams were identified as sensible means to enhance the inspection efficiency. In addition waste shipment inspections should be an inherent part of general inspections performed in the regions. All of these measures are already performed in parts, although some of the necessary requirements for the inspecting authorities' are not yet sufficiently provided and require further activities in particular from the competent waste authorities' of the states resp. the federal state ministries. This issue is closely connected to the cooperation of the different authorities among each other and within one authority. The majority of the competent waste authorities assessed the level of cooperation as being sufficient. But the study also revealed that in most cases staffing and hierarchic sensitivities influence the satisfaction of the cooperation to a larger extent than the specific authority with which cooperation is being carried out. On national level an intensification of the working meetings of the German Federal Environmental Agency (UBA) can ameliorate the cooperation of the authorities. On international level a more regularly and structured participation resp. integration of German authorities into the IMPEL-TFS activities is being proposed. The cooperation between inspection and waste authorities' as well as prosecution offices could also be enhanced. In addition the WSR does not contain enough mechanism for sanctions for the waste consignee. Ad-justments according to the AbfVerbrG could be sensible. The AbfVerbrG or permitting laws could be adapted allowing a more facile interim storage of illegally shipped waste. (orig.)

  7. Medienpädagogik und die Digitale Gesellschaft im Spannungsfeld von Regulierung und Teilhabe

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Iske

    2014-12-01

    Full Text Available Vor 25 Jahren stellte Tim Berners-Lee sein Konzept eines World Wide Web (WWW vor und legte damit einen der bedeutendsten Grundsteine der digitalen Vernetzung. Was ursprünglich zum Austausch von Informationen und Daten unter Forschenden entworfen wurde, hat sich zu einem umfassenden Kultur- und Bildungsraum entwickelt und ist ein universaler und zentraler Dienst des Internet geworden. Dieser gegenwärtige Status des Internet und des World Wide Web ist der vorläufige Zwischenstand einer historischen Entwicklung, der sowohl Transformationen und Veränderungen als auch Konstanten zugrunde liegen. Nicht erst zum diesjährigen Geburtstag des World Wide Web wird deutlich, dass durch digitale und vernetzte Technologien zentrale Kategorien wie Bildung, Erziehung und Sozialisation berührt werden. Beispielhaft kann auf die aktuellen Debatten über Regulierungsmechanismen im Internet wie auch auf die Enthüllungen Edward Snowdens hingewiesen werden. Aus dem Vorangehenden lassen sich medienpädagogische Fragestellungen ableiten, die zum Beispiel die Handlungsautonomie von Subjekten sowie Möglichkeitsräume der Mitgestaltung von und Teilhabe an Gesellschaft (Winter 2012, Swertz 2014 thematisieren. Zudem sind es Fragen der Mediensozialisation und der Konstruktion von Identität in digital vernetzten Räumen (Jörissen/Marotzki 2008, die sowohl bei der Theoriebildung als auch im Rahmen medienpädagogischer Praxis eine hohe Relevanz besitzen.

  8. Bioreactor plant for the reproducible building of biofilms; Bioreaktoranlage zur reproduzierbaren Bildung von Biofilmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheen, J. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Umweltforschung

    1998-10-01

    Biofilms frequently appear, they are sometimes useful and sometimes disturbing. For the investigation of biofilms, it was necessary to reproduce them in specific bioreactors. Furthermore, useful media and analytical methods have to define the influence of biocides and other substances. The gravimetric analysis of microbe-formed polysaccharides in water samples and biofilm makes it possible to recognise successful treatments. These conditions are described here. Using these instruments it was possible to build up reproducible biofilms, to test and optimise them in lab examinations. In view of the expected EU Biocide Directive, this process offers possibilities for searching and verifying the suitability of biocides and other substances. (orig.) [Deutsch] Biofilme treten vielfach, sowohl nuetzlich - als auch stoerend, auf. Fuer die Untersuchungen an Biofilmen wurde eine Bioreaktoranlage, ein synthetisches Medium und eine aussagekraeftige Analytik entwickelt. Mit der gravimetrischen Messung von mikrobiell gebildeten Exopolysacchariden, aus der waessrigen Phase und direkt aus dem Biofilm heraus, konnte die Bildung von Biofilmen verfolgt werden. Mit diesem Instrumentarium war es moeglich, Biofilme reproduzierbar zu bilden und die nuetzlichen als auch schaedlichen Eigenschaften von Biofilmen im Labor zu testen und zu optimieren. Dadurch koennen Foerder- als auch Vermeidungsmethoden durch z.B. Biozide oder andere Wirkstoffe besser beurteilt werden. Im Hinblick auf die zu erwartende EU-Biozid-Richtlinie bieten sich guenstige Untersuchungsmoeglichkeiten von Bioziden auf ihre Praxistauglichkeit an. (orig.)

  9. How to judge acceptance tests on wet cooling towers; Zur Beurteilung von Abnahmeversuchen an Nasskuehltuermen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wernicke, D.

    1998-12-31

    In a new computer-supported procedure the conventional acceptance parameter `cold water temperature` is considered as an interaction of exchange area and air flow. A consequent application of evaporative cooling theory leads to the definition of a factor describing heat and mass transfer area. This factor is the basis of the new acceptance testing procedure. In comparison to conventional procedures based on tower-specific curve diagrams, the new physically founded acceptance procedure is applicable to a wide range of cooling towers. The division of the overall acceptance parameter into partial acceptance criteria leads to a fundamental increase in the transparency of acceptance tests and permits a thorough analysis of deficiencies as well as effective improvements. (orig.) [Deutsch] Die herkoemmliche Beurteilungsgroesse Kaltwassertemperatur wird in einem neuen, rechnergestuetzten Verfahren der thermischen Abnahme von Nasskuehltuermen als Zusammenspiel von Austauschflaeche und Luftdurchsatz begriffen. Die konsequente Anwendung der Theorie der Verdunstungskuehlung fuehrt zur Definition eines Geometriefaktors als Mass fuer die Austauschflaeche. Dieser bildet die Grundlage der Abnahmebeurteilung. Im Gegensatz zu herkoemmlichen Verfahren mit kuehltumrspezifischen Kennfeldern ist das neue Abnahmeverfahren durch die Anwendung der Theorie der Verdunstungskuehlung umfassend auf die Untersuchung von Nasskuehltuermen anwendbar. Die Aufteilung der thermischen Gesamtgarantie in Teilgarantien fuehrt zu einer wesentlichen Erhoehung der Transparenz der thermischen Abnahme und erlaubt eine eingehende Analyse von Maengeln sowie gezielte Nachbesserungen. (orig.)

  10. Digitale Arbeitsteilung: Amazon Mechanical Turks sozial konstruierte Designmuster und die Steuerung von Human-Computation-Arbeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Markus Ellmer

    2015-09-01

    Full Text Available In diesem Artikel wird Amazon Mechanical Turk (AMT, derzeit eines der größten Online-Verteilungssysteme für Human-Computation-Arbeit, aus einer Social-Construction-of-Technology (SCOT-Perspektive kritisch analysiert. Unter Berücksichtigung der klassischen Labor-Process-Theorie wird gezeigt, dass AMTs Infrastruktur, durchwachsen und geformt von Diskursen zu digitaler Arbeit, beträchtliche Macht- und Informationsasymmetrien zugunsten von ArbeitgeberInnen (RequesterInnen determiniert und einen spezifischen Modus digitaler Arbeitsteilung ermöglicht. Dessen Effekte (Deskilling, Preissetzung, Effizienzsteigerung werden durch den crowdsourcing-basierten Zugriff auf hoch fragmentierte ArbeiterInnen (TurkerInnen verstärkt. Die SCOT-Perspektive zeigt die soziale Konstruktion digitaler Arbeitsteilung und Hierarchien in unterschiedlichen Einflussqualitäten auf die Ausgestaltung der Infrastruktur sowie den Arbeitsprozess. Sie hängt von Kapazitäten einzelner Akteure ab, ihre Bedeutungen und Interpretationen in Technologien zu implementieren. Die Browserextension Turkopticon schwächt diese Hierarchien ab, indem sie ein Requester-Rating-System direkt in das Interface von AMT einbettet.

  11. Diagnose und Therapie einer Depression im höheren Lebensalter – Einflüsse von Patienten- und Arztmerkmalen

    Science.gov (United States)

    von dem Knesebeck, Olaf; Bönte, Markus; Siegrist, Johannes; Marceau, Lisa; Link, Carol; McKinlay, John

    2013-01-01

    Zusammenfassung Studienergebnissee aus dem englischsprachigen Raum zeigen, dass diagnostische und therapeutische Entscheidungen von Hausärzten bei der Versorgung von depressiven Patienten systematischen Einflüssen unterliegen, und dass sowohl Merkmale des Arztes als auch des Patienten unabhängig vom Krankheitsbild Einfluss auf diese Entscheidungen haben. In der vorliegenden Arbeit werden Ergebnisse einer deutschen Studie präsentiert, in der die Einflüsse von Patienten- und Arztmerkmalen auf diagnostische und therapeutische ärztliche Entscheidungen bei einer Depression untersucht wurden. Unter Anwendung eines faktoriellen Experimentaldesigns spielten professionelle Schauspieler in Videofilmen die Rolle von Patienten, die Symptome für eine depressive Erkrankung äußern. In den Videofilmen, die alle auf einem identischen Skript basieren, wurden systematisch die Patientenmerkmale Alter (55 vs. 75 Jahre), Geschlecht und sozialer Status (Hausmeister vs. Lehrer) variiert. Die randomisierte Ärztestichprobe wurde nach dem Arztgeschlecht und professioneller Erfahrung ( 15 Jahre) geschichtet. Der Videofilm wurde insgesamt 128 niedergelassenen Ärzten für Allgemeinmedizin und hausärztlich tätigen Internisten in ihrer Praxis vorgespielt. Danach wurden die Ärzte zu unterschiedlichen Aspekten von Diagnose und Therapie befragt. Es wurde erhoben, ob der Arzt dem Patienten über das gezeigte Gespräch hinausgehende Fragen stellen würde, welche Diagnosen er für wahrscheinlich hält, wie sicher er sich mit seiner Diagnose ist, welche diagnostischen Tests er anordnen würde, ob er den Patienten überweisen würde oder ob er Medikamente verordnen oder ihm Empfehlungen zur Änderung seines Lebensstils geben würde. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sowohl die Diagnose als auch die Therapie einer Depression durch niedergelassene Hausärzte in Deutschland nur geringfügig durch die untersuchten Merkmale der Patienten und der behandelnden Ärzte beeinflusst wird. PMID

  12. Kommunikative Konstitution von Organisationen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schoeneborn, Dennis; Wehmeier, Stefan

    2014-01-01

    Beiträge zur Unternehmenskommunikation behandeln in der Regel (strategisch) geplante interne oder externe Kommunikation. Der vorliegende Beitrag stellt einen alternativen Theorieansatz vor, der aktuell im nordamerikanischen Forschungsgebiet „Organizational Communication“ vorherrschend ist....... zunehmende Aufmerksamkeit erhält Der sogenannten „CCO-Perspektive“ („Communicative Constitution of Organizations“) zufolge bestehen Unternehmen aus einer Vielzahl von internen und externen Kommunikationspraktiken, die nur in bedingtem Maße strategisch steuerbar sind. Zugleich sind es eben diese...

  13. Die Wirkung von Alfacalcidol auf den Muskel, das neuromuskuläre System, auf die Sturzgefahr und auf Frakuren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schacht E

    2008-01-01

    Full Text Available Muskelschwäche, neuromuskuläre Defizite, Gleichgewichts- und Gehstörungen sind Manifestationen einer Mobilitätsverschlechterung und erhöhen das Risiko von "intrinsischen" Stürzen. Stürze in höherem Alter brechen Knochen, die Furcht vor Stürzen vermindert das Selbstbewusstsein und körperliche Aktivitäten und dies initiiert einen "Circulus vitiosus". Frakturen werden auch als relevante Folge von Osteoporose angesehen, aber mehr als 90 % der Oberschenkelhalsfrakturen sind sturzbedingt. D-Hormon (1,25[OH]2D; Calcitriol, der aktive Vitamin-D-Metabolit, und sein Rezeptor (VDR spielen eine bedeutende Rolle bei der Muskelentwicklung. Höheres Alter ist signifikant assoziiert mit reduzierter VDR-Expression in menschlichem Skelettmuskelgewebe, genauso wie mit D-Hormon-abhängigen Veränderungen im Muskelfasertyp, Muskelzelldifferenzierung und -metabolismus. Eine positive Korrelation wurde zwischen der femoralen Muskelkraft und -funktion und Serumspiegeln von D-Hormon bei älteren Frauen und Männern gefunden. Diese Wechselwirkung wurde stark unterstützt durch die jüngst gefundene Tatsache, dass höhere D-Hormon-Spiegel im Serum bei älteren Frauen mit niedrigeren Sturzraten korreliert sind. Alle diese Resultate zusammen lassen vermuten, dass die altersassoziierte Zunahme der Stürze teilweise durch einen Abfall der D-Hormon-Spiegel und des VDR erklärbar ist. Eine eingeschränkte Nierenfunktion ist sehr nachteilig für die Aktivierung von D-Hormon und könnte in Zukunft zur Identifizierung von Patienten mit niederer Knochendichte und Muskelleistung, erhöhtem Sturzund Frakturrisiko führen. Die histochemische Klassifizierung basierend auf Muskelbiopsien offenbarte, dass eine sechsmonatige Behandlung mit 1 µg Alfacalcidol täglich die Zahl und den Durchmesser der "Fast Twitch Typ II A"-Fasern erhöht. Bei älteren osteopenischen Frauen war Calcitriol in der Lage, die Abnahme der physischen Performance zu verzögern. Eine signifikante

  14. The environmental behaviour of water treatment products in cooling water systems; Das Umweltverhalten von Wasserbehandlungsmitteln in Kuehlkreislaeufen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guhl, W.; Hater, W. [Henkel KGA, Duesseldorf (Germany); Hoertinger, T.

    2003-10-01

    Water treatment products must be technically and economically effective; in addition, they have to be environmentally compatible. The ecological profile of a hardness stabilizer with long-term effects (P3-ferrofos 8444) shows that the product degrades slowly after use in the receiving water, but due to its nontoxicity to water organisms, the environment will not be affected. A hardness stabilizer for shock dosage (P3-ferrofos 8413-3) is nontoxic, too, but is additionally rapidly biodegradable. When using the biocide for shock dosage, the product is destroyed in the environment by hydrolysis within a few minutes to some hours, so that a negative influence on the environment can be excluded. To reduce the biocide quantity, a biocide activator and dispersant (P3-ferrofos 8460) with a very low toxicity to water organisms is used. This product is eliminated slowly, but enrichment in the receiving water can be excluded. The product properties promised by the producer have been confirmed by use in a German power station for several years. (orig.) [German] Anhand von vier Wasserbehandlungsmitteln (2 Haertestabilisatoren, einem Dispergator und einem Biozid), die in einem deutschen Kraftwerk eingesetzt werden, wird gezeigt, dass eine intensive Zusammenarbeit von Produktentwicklung, Anwendungstechnik und Oekologie zu oekonomisch und oekologisch optimierten Produkten fuehrt, die fuer ihren Einsatzzweck massgeschneidert sind. Die vom Hersteller ausgelobten Produkteigenschaften werden durch den Einsatz in diesem Kraftwerk seit Jahren bestaetigt. Die im Bypass der Kuehlwaesser betriebene Fischwirtschaft wird durch den Einsatz dieser Produkte nicht beeinflusst. Durch einige Anpassungsmassnahmen, z.B. Fuetterungsoptimierung, sind Kraftwerk und Fischwirtschaft unter Einbeziehung der Wasserbehandlungsmittel so aufeinander abgestimmt, dass man von einer Symbiose zwischen Technik und Natur sprechen kann. (orig.)

  15. Kulturelle Aspekte von Textsorten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Siegfried Heusinger

    1998-12-01

    Full Text Available Ich fasse meine Überlegungen zu kulturellen Aspekten von Textsorten zusammen: 1. Mit unseren Kulturverständnis ist die terminologisierte Wortgruppe "interkulturelle Kommunikation" nicht zu begreifen als Kommunikation zwischen Menschen verschiedener kultureller Bindungen, sondern sie ist nicht zu begreifen als Kommunikation zwischen Menschen verschiedener kultureller Bindungen, sondern sie ist ethnisch wie auch ethisch angepasstes sprachlichkommunikatives Verhalten an kulturelle Traditionen der jeweils für den Kommunkations- akt vereinbarten Sprache. 2. Das Adjektiv "interkulturell" referiert auf idiomatisierte Wendungen im zwischenmenschlichen Kontakt wie auch auf kulturell gebundene Unterschiede in der Benennungsmotivation (z.B. anloben/österr./, vereidigen /dt./ 3. Das Adjektiv "interkulturell" ist ebenfalls zu beziehen auf den Austausch von Erfahrungen und Ideen, auf den Dialog von Kulturen. 4. Textsorten existieren in ihrer kulturellen in ihrer kulturellen Tradition, wobei das Kulturspezifische vornehmlich in traditionellen (aber entwicklungsoffenen Formulierungs- und Gestaltungsmustern zu suchen iost. Andere Textsortencharakteristika wie die situative Einbettung, die kommunikative Zwecksetzung, die thematische Bindung und die Komposition haben offenbar kaum eine kulturspezifische Prägung. 5. Im Trend zur Internationalisierung der Textsorten erweisen sich die kulturell geprägten Textmustervor allem zwischen angrenzenden Nationen häufig als affin.

  16. Review of preliminary results of the project `Co-cracking of plastics and petroleum residues`; Uebersicht zu den ersten Ergebnissen des Projektes Cocracking von Kunststoffen und Erdoelrueckstand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uhmann, R.; Koepsel, R.F.; Kuchling, T.; Simanjenkov, V. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

    1998-09-01

    Coprocessing of petroleum residues and plastics is a promising technology, although some problems concerning waste plastics must be clarified prior to its implementation. In general, it can be stated that with a careful choice of operating parameter combinations, oil yields will be higher than for thermal treatment of petroleum residues alone (e.g. a 35% yield increase is achieved by adding 25% of plastics, which is a disproportionately high increase). Waste plastics thus become a valuable material for processing. (orig.) [Deutsch] Das untersuchte Coprocessing von VR und Kunststoffen ist ein erfolgversprechender Weg der Kunststoffverwertung und des tiefen Crackens von Erdoelrueckstand. Die Klaerung der mit Altkunststoffen verbundenen Fragen bedarf weiterer Untersuchungen. Allgemein kann festgestellt werden, dass bei entsprechenden Parameterkombinationen bessere Oelausbeuten erzielt werden als bei der thermischen Behandlung von reinem VR. Ein Beispiel dafuer ist in der Abbildung 10 dargestellt. Durch eine 25%-ige Erhoehung der Einsatzstoffmasse durch Kunststoffzugabe wird eine im Vergleich zu reinem VR um ca. 36% hoehere Oelausbeute erzielt, was einer ueberproportionalen Erhoehung entspricht. Altkunststoff wird bei diesem Prozess unter Nutzung des Wasserstoff-potentials von Polymeren zu einem wertvollen Einsatzstoff. (orig.)

  17. Konstitutionalisierung von Hybridität

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kjær, Poul F.

    2015-01-01

    Die Europäische Union (EU) operiert ‚zwischen‘ ihren Mitgliedstaaten und globalen transnationalen Strukturen (vgl. Kjaer 2007, S. 367–378). Ihre Rechtsordnung ist weder durch eine nationalstaatliche Hierarchie noch durch eine radikale Heterarchie, einem wesentlichen Merkmal globaler Rechtsstruktu...

  18. Experiences with the use of conservative tracers as an aid in transferring lysimeter results to the open field; Erfahrungen beim Einsatz von konservativen Tracern als Hilfsmittel zur Uebertragung von Lysimeterergebnissen auf Freilandflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, J.; Meissner, R.; Rupp, H. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Falkenberg (Germany). Lysimeterstation; Mueller, L.; Eulenstein, F. [Zentrum fuer Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung e.V. (ZALF), Muencheberg (Germany)

    1999-02-01

    Four lysimeter trials performed on an IS-type soil yielded an almost constant range of displacement of a tracer front (NO{sub 3} front) of 4.0 to 4.5 mm / l of seepage water (referred to a surface area of 1 m-2 and a depth of 1 m). This was experimental confirmation of a tentatively formulated simplified relationship between seepage water volume, vertical tracer displacement, and field capacity. The results were also in very good agreement with those of a control study in the open field carried out under similar hydrological, pedological, and agrotechnical conditions using lysimeters and Cl tracers for determining quantities of seepage water formation. As the present lysimeter trials mirror soil hydrological processes in the open field with sufficient accuracy, they appear well suited to take the place of the so often lacking territorial data as a means of validating mathematical models describing seepage-water-bound material export. [Deutsch] Auf der Basis von 4 Lysimeterversuchen konnte fuer die Bodenart IS ein nahezu konstanter Wertebereich fuer die Verlagerung einer Tracerfront (NO{sub 3}-Front) in Hoehe von 4,0 bis 4,5 mm/l Sickerwasser (bezogen auf eine Oberflaeche von 1 m{sup 2} und eine Tiefe von 1 m) ermittelt werden. Damit konnte die vereinfachte Beziehung zwischen Sickerwassermenge, Tracerverlagerungstiefe und Feldkapazitaet experimentell bestaetigt werden. Ein Vergleich zur Bestimmung der Sickerwassermengenbildung mit Hilfe von Lysimetern und durch Einsatz von Cl-Tracern unter aehnlich hydrologischen, pedologischen und agrotechnischen Bedingungen im Freiland wies eine hohe Uebereinstimmung auf. Da die hier durchgefuehrten Lysimeteruntersuchungen bodenhydrologische Prozesse von Freilandflaechen mit ausreichender Genauigkeit widerspieglen, erscheinen sie anstelle oft fehlender Gebietskenndaten zur Validierung von mathematischen Modellen zur Beschreibung sickerwassergebundener Stoffaustraege gut geeignet. (orig.)

  19. Product bundling as a customer loyalty strategy; Kundenbindung durch Produktbuendel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, H.G. [Arthur Andersen Business Consulting GmbH, Duesseldorf (Germany)

    2000-12-01

    In the deregulated market in electricity, all marketers and energy-related service providers are competing not only for new customers, but also for customer loyalty. The article sets out concepts and strategies developed by a business consulting firm, for maintaing or enhancing customer loyalty in the end-use market segment, focusing on customized product bundling. A four-tier approach for product bundle development and implementation is discussed. (orig./CB) [German] Fuer Energieversorger und -dienstleister ergibt sich neben der Neukundengewinnung der strategische Zwang zur Bindung bestehender Kunden. An praktischen Ansaetzen fuer Privatkunden stehen neben Value-Added-Services und Incentives (Kundenclub, -karte) nicht zuletzt Produktbuendel (Bundles) zur Verfuegung. Zur erfolgreichen Entwicklung und Implementierung von Produktbuendeln wird ein vierphasiges Vorgehensmodell erlaeutert. (orig./CB)

  20. Stressprävention im Jugendalter: Die Leistungsgesellschaft fordert immer mehr von Jugendlichen - Erklärungsansätze von Stressentstehung und Bewältigung sowie Handlungsfelder der Sozialen Arbeit im Bereich Stressprävention im Jugendalter

    OpenAIRE

    Stuber, Daniela; Brunner, Céline

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema Stressprävention im Jugendalter. Die Autorinnen gehen den Fragen nach, wie Stress während dieser Lebensphase entsteht und wie konstruktiv damit umgegangen werden kann. Anhand dieses Wissens leiten sie mögliche Handlungsfelder und präventive Handlungsempfehlungen für die Soziale Arbeit ab. Als fachliche Grundlage dient hierzu die Präventionstheorie von Martin Hafen. Während der Adoleszenz sind junge Menschen gemäss Steinemann (2005) durch entwi...

  1. Verminderung des Personalbedarfs durch den Einsatz einer computerbasierten Histologieprüfung [Reduction of the need for personel with a computer-based histology examination

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Woermann, Ulrich

    2006-08-01

    Histologieprüfung insgesamt benötigten Personentage von 21 auf 6 zu reduzieren. Der materielle Aufwand ist mit 2 Prüfungs-PCs und einem Server-PC bescheiden. Sicherheitsprobleme bestehen bei einem in sich geschlossenen lokalen Netzwerk nicht. Durch kontinuierliche Speicherung der Prüfungsdaten auf dem Server wird ein Datenverlust vorgebeugt. Psychometrisch war die computerbasierte Histologieprüfung gleichwertig zur früher benutzten mündlich-strukturierten Prüfung. Der Einsatz von Computern kann den hohen Ressourcenbedarf von OSCE bzw. OSPE vermindern. Er kann somit mithelfen, dass ein wertvolles Prüfungsverfahren nicht an der beschränkten Verfügbarkeit von Personl scheitert.

  2. Ascensión al Teide de Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Heyd

    2015-05-01

    Full Text Available Zusammenfassung In dieser kurzen Abhandlung wird dargelegt, dass Alexander von Humboldt durch die Besteigung des Teide eine integrierende Perspektive erwerben konnte, die ihm als Rahmen wissenschaftlicher Kommunikation dienen würde um die Vielzahl der Daten, welche er sich vorgenommen hatte auf der Insel zu sammeln, zu vereinen. Darüber hinaus wird ihm dieser Rahmen von hier an auch dazu dienen, um den unzähligen und verschiedenartigen Informationen, die er in den verbleibenden fünf Reisejahren sammeln würde, einen einheitlichen Sinn zu geben. Um die Blickrichtung von Humboldts Besuch auf Teneriffa darzulegen, untersuche ich seinen Bericht über die Besteigung des Teide unter der Annahme, dass er den Aufbau epischer Reisen und Pilgerfahrten hat. Summary In this brief essay I propose that, with the ascent of the Teide, Alexander von Humboldt was able to acquire an integrating perspective that served him as a framework for scientific communication to unify the multitude of data that he had set out to collect during his brief stay on the island. Moreover, thereafter this framework would also serve him to give a unified sense to the countless and diverse kinds of information that he could collect during the remaining five years of travel. To bring out the focus of Humboldt’s visit to Tenerife, I analyse his account of the ascent of the Teide by assuming that it is structured in the manner of the stories of epic journeys and pilgrimages. Resumen En este breve ensayo propongo que en la ascensión al Teide Alexander von Humboldt pudo adquirir una perspectiva integral, que le sirvió como marco de comunicación científica para aunar la multitud de datos que se había dispuesto a recoger en su breve estancia en la isla. Más aun, de ahí en adelante este marco además le serviría para darle sentido de conjunto a las incontables y diversas informaciones que recogería en los restantes cinco años de viaje. Para poner en evidencia el enfoque de la

  3. Jungen als Verlierer? Die Diskussion um die Benachteiligung von Jungen in der Schule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hilde von Balluseck

    2009-03-01

    Full Text Available Die im Vergleich zu den Mädchen schlechteren Schulleistungen von Jungen werden in der öffentlichen Diskussion häufig dem weiblichen Geschlecht von pädagogischen Fachkräften angelastet. Das Leistungs- und Sozialverhalten der meisten Jungen ist jedoch weitaus stärker durch Männer- und Frauenbilder in ihrem sozialen Umfeld bedingt. Wenn diese sich an hegemonialen Vorstellungen von Männlichkeit – gerade auch in der gesellschaftlich ohnmächtigen Unterschicht – orientieren, geraten Jungen in der Schule in einen Konflikt. Dieser wird verstärkt, wenn sie – statistisch häufiger als Mädchen – zu Hause geschlagen werden. Der im Vergleich zu Mädchen weitaus intensivere Konsum von Gewalt verherrlichenden Medien ist ein weiterer Faktor für die größere Schuldistanz von Jungen. Die pauschalisierende Annahme, das weniger angepasste Leistungsverhalten von Jungen stehe im direkten Zusammenhang mit dem weiblichen Geschlecht der Lehrkräfte, geht somit an den eigentlichen Problemen vorbei.In the public discussions about the relatively poor school achievements of boys as compared to girls, the female gender of the pedagogical specialists is often blamed. Most of the boys’ social performance and attitude toward achievement is, however, conditioned through images of men and women in their immediate social surroundings. Boys often find themselves in conflict at school when these images are oriented toward hegemonic conceptions of masculinity, in particular when found in the socially powerless underclass. This conflict is heightened when the boys are abused at home, statistically more likely to happen than in the case of girls. Another factor for the boys’ greater distancing from schools is their higher consumption of media forms that glorify violence. The trivializing assumption that the poorer achievements of boys are directly related to the female gender of the teachers thus ignores the true problems.

  4. Gebrauch von Komplementärmedizin bei Patienten mit metastasierendem Melanom unter Therapie mit Ipilimumab innerhalb einer klinischen Studie.

    Science.gov (United States)

    Huebner, Jutta; Mohr, Peter; Simon, Jan-Christoph; Fluck, Michael; Berking, Carola; Zimmer, Lisa; Loquai, Carmen

    2016-05-01

    In Deutschland wenden 40-90 % aller Krebspatienten Methoden der komplementären and alternativen Medizin (KAM) an. Bis dato gibt es kein Datenmaterial zum Einsatz der KAM bei Melanompatienten. Das Ziel unserer Studie war es, Daten über den Gebrauch, die Informationsquellen und Ziele von Patienten mit metastasierendem Melanom zu erfassen. Einhundertsechsundfünfzig Patienten aus 25 Studienzentren nahmen an der DecOG-MM-PAL Multibasket Studie teil. Die beteiligten Personen wurden auch gebeten, an einer Nebenstudie teilzunehmen, die ihren Gebrauch von KAM erfassen sollte. Dazu wurde während der Behandlung ein standardisierter Fragebogen zu genau festgelegten Zeitpunkten ausgeteilt. Insgesamt gingen 55 Fragebögen von 32 (21 %) Melanompatienten ein. Von diesen gaben 17 (53 %) ein Interesse an KAM an, und sieben (22 %) machten von KAM Gebrauch. Die Hauptinformationsquellen (31 %) waren Familienmitglieder und Freunde, gefolgt von Ärzten (19 %). Die Hauptgründe für die Anwendung von KAM waren die Stärkung des Immunsystems (41 %) und des Körpers (34 %). Nahrungsergänzungsmittel (Vitamine und Spurenelemente) wurden am häufigsten angewendet (28 %). Eine relativ hohe Anzahl an Patienten mit metastasierendem Melanom machte trotz Teilnahme an einer klinischen Studie von KAM Gebrauch. Wechselwirkungen könnten durch biologisch basierte KAM auftreten, und hier besonders bei immunmodulierenden KAM- Strategien. Um Risiken zu vermeiden, sollte die Kommunikation zwischen den Ärzten und den Patienten verbessert werden. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  5. Möglichkeiten der Prävention von Erkrankungen am Stütz- und Bewegungsapparat durch das Sicherheitsschuhwerk bei Mitarbeitern der Automobilindustrie : vorgelegt von Ulrike Noll

    OpenAIRE

    Noll, Ulrike

    2011-01-01

    Although physical strain has been reduced for many employees by improving workplace conditions, musculoskeletal disorders are still relevant in the working health system. The aim of the study was to analyse the effect of different safety shoes on the musculoskeletal system under real working conditions. This was accomplished by using measuring techniques to determine which construction characteristics of footwear could decrease physical strain on the worker. Three different types of safety sh...

  6. Practical implementation of models for replacing coal-fuelled heating systems by modern heating systems; Praktische Umsetzung von Realisierungsmodellen zur Abloesung von Kohleheizung durch moderne Heizungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krug, N. [Institut fuer Kaelte-, Klima-, Energie-Technik GmbH, Essen (Germany); Hack, M.

    1997-12-31

    In many houses in the new federal states, the entire heating system needs to be replaced. Financing of such projects is an important issue. The work studies other ways of financing investments into heating and distribution systems than the classic ones. Basic financing problems and obstacles as well as the contracts and financing solutions decided on are discussed. Extracts from the civil code of law round off the contribution. (MSK) [Deutsch] Da es in den neuen Bundeslaendern unerlaesslich ist,die gesamte Heizungsanlage neu zu errichten, ist es wichtig, die Finanzierung fuer diesen Weg zu sichern. Dieses Forschungsvorhanben hat das Zie, andere als die klassischen Wege zu finden, die diese investiven Massnahmen in die notwendige Verteilungs-und Heizungsanlage rechtlich absichern. Dazu werden die Grundprobleme und Hemmnisse zur Finanzierung sowie die Vertrags-und Finanzierungsloesungen angesprochen. Auszuege aus dem BGB ergaenzen die Ausfuehrungen.

  7. Nutzerorientiertes Management von materiellen und immateriellen Informationsobjekten

    OpenAIRE

    Hübsch, Chris

    2001-01-01

    Schaffung einer stabilen, erweiterbaren und skalierbaren Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten im Umfeld von Bibliotheken und ähnlichen wissensanbietenden Einrichtungen unter Verwendung von XML-RPC und Python.

  8. Synthese von optisch aktiven 2-Vinyl-piperidinen - Schlüsselbausteine für die Clavepictin-Totalsynthese

    OpenAIRE

    Siegler, Alexander

    2011-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden eine Vielzahl optisch aktiver 1,2,6-trisubstituierte Piperidine stereoselekiv dargestellt. Bei der anschließenden Aza-Claisen-Umlagerunge wurden daraus chirale Azecinone (zyklische, ungesättigte, zehngliedrige Lactame) gebildet, die sich für die Totalsynthese u. a. von Clavepictin A eignen.rnrnDazu wurde zunächst über eine weitere zwitterionische Aza-Claisen-Umlagerung ein Dien aufgebaut, welches durch intramolekulare Grubbs-Metathese zum Piperidin ges...

  9. Brief Strategic Family Therapy: Ein empirisch überprüfter Ansatz zur Reduktion von Verhaltensproblemen Jugendlicher

    OpenAIRE

    Robbins, Michael S.; Horigian, Viviane E.; Szapocznik, José

    2008-01-01

    Die Brief Strategic Family Therapy (BSFT) ist ein empirischer überprüfter Behandlungsansatz für Kinder und Jugendliche mit Verhaltens- und Drogenproblemen. Die Wirksamkeit und die Effektivität der BSFT ist über drei Jahrzehnte durch die Ergebnisse und Befunde strenger klinischer Studien belegt worden, die am Center für Family Studies der University of Miami durchgeführt wurden. BSFT basiert auf einem systemischen Familiemodell, insbesondere der Arbeit von Salvador Minuchin und Jay Haley. Di...

  10. Optimisation of single-tube heating systems with distribution of heating cost; Optimierung von Einrohrheizungsanlagen mit Heizkostenverteilung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knabe, G.; Kremonke, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Thermodynamik und Technische Gebaeudeausruestung; Bach, H.; Bauer, M.; Eisenmann, G.; Haupt, C.; Tritschler, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Heiz- und Raumlufttechnik

    1997-12-31

    The work had the aim to study the following modernization measures in a large-panel building: enhancement of thermal insulation provided by the shell of the building, enhancement of heating system efficiency, influence on user behaviour of just heating cost allocation systems. Further, general statements are made regarding the following aspects of building modernization: energy consumption analysis, planning, user behaviour and system management. (MSK) [Deutsch] Ziel der Untersuchungen war es an einem Plattenbau folgende Modernisierungsmassnahmen zu untersuchen: Verbesserung der Waermedaemmung der Gebaeudehuellkonstruktion, Effizienzsteigerung des Heizsystems, Beeinflussung des Nutzerverhaltens durch gerechte Heizkostenverteilsysteme. Zudem werden allgemeine Aussagen zur Modernisierung von Gebaeuden zu folgenden Bereichen vorgelegt: Energiediagnose, Planung, Nutzerverhalten sowie Betriebsmangement.

  11. The impact of flooding space and ground-water-regeneration conditions on the flooding of the Ronneburg uranium mines; Abhaengigkeit des Verlaufs der Grubenflutung des Ronneburger Uranerzbergbaureviers von der Beschaffenheit des Flutungsraumes und von den Grundwasser-Neubildungsbedingungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haehne, R.; Schoepe, M. [C und E Consulting und Engineering GmbH, Chemnitz (Germany); Paul, M.; Gengnagel, M. [Wismut GmbH, Chemnitz (Germany)

    2001-07-01

    The central problem during flooding of the Ronneburg mine was the prevention of contamination of surface water and groundwater. The contribution presents the key considerations, the planning of the flooding process, and the various stages of implementation. [German] Die Flutung der Ronneburger Lagerstaette erfolgt mit dem Ziel, die Verwahrung des untertaegigen Grubengebaeudes unter Beachtung der sich aus den berg-, strahlenschutz- und wasserrechtlichen Randbedingungen ergebenden Anforderungen sowie unter Beruecksichtigung des Verhaeltnisses von Sanierungskosten zu erreichbarem Umweltnutzen zu realisieren. Dabei besteht die zentrale Aufgabenstellung im Schutz der Oberflaechengewaesser und Grundwasservorkommen vor unzulaessigen Belastungen durch bergbautypische Kontamination. Die dauerhafte Unterbindung der Oxidationsprozesse im Absenkungstrichter bildet die Grundlage fuer eine langfristige Verbesserung der Wasserbeschaffenheit. Fuer die Planung des Flutungsprozesses selbst sowie der notwendigen begleitenden Aktivitaeten, wie Errichtung von Systemen zur Wasserfassung und -behandlung nach Abschluss der Flutung, war vorab eine Prognose zum zeitlichen Verlauf des Wasserstandsanstiegs zu erarbeiten. Entgegen der urspruenglichen Prognose verlief die Flutung bis zu 240-m-Sohle ab Maerz 1999 jedoch wesentlich schneller als prognostiziert. So wurde das Niveau von 52 m NN bereits nach einer Flutungszeit von ca. 20 Monaten im September 1999 und damit etwa 12 Monate frueher als erwartet erreicht. Es stellte sich somit die Aufgabe, die Ursachen fuer diese Entwicklung zu untersuchen, das Prognosemodell am faktischen Wiederanstieg zu validieren und Schlussfolgerungen fuer den weiteren Flutungsverlauf und die Vorbereitung der technischen Massnahmen zum Gewaesserschutz abzuleiten. Dabei stand die Formulierung von worst-case-Szenarien, also Szenarien einer schnellstmoeglichen Flutung, im Vordergrund der Betrachtungen. (orig.)

  12. Mozarts Gegenwärtigkeit in der zeitgenössischen Musik: Werken von F. Weiss, A. Schnittke, V. Dinescu, R. Vlad, A. Stroe, T. Olah, H.P. Türk und D. Dediu

    OpenAIRE

    Sandu-Dediu Valentina

    2004-01-01

    (nemački) Das Zitat aus Mozart oder die Übernahme von mozartschen schöpferischen Ideen in die gegenwärtige Musik scheint - insbesondere in der rumänischen Musik - eine oft verwendete kompositorische Technik zu sein. Beachtlich ist die stilistische Mannigfaltigkeit der analysierten Werke, vielleicht auch dank verschiedener Entstehungszeiten iM Laufe zweier Jahrzehnten hauptsächlich aber durch Individualisierung bestimmter Persönlichkeiten (Ferdinand Weiss, Alfred Schnittke, Violeta Dinescu, Ro...

  13. Rezension von: Bettina Engels, Corinna Gayer (Hg.: Geschlechterverhältnisse, Frieden und Konflikt. Feministische Denkanstöße für die Friedens- und Konfliktforschung. Baden-Baden: Nomos Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2012-11-01

    Full Text Available Die feministische Friedens- und Konfliktforschung steht vor neuen Herausforderungen, u. a. dadurch, dass Kriege aktuell insbesondere durch Verweis auf Frauen- und Homosexuellenrechte gerechtfertigt werden. Die Autor/-innen in dem von Bettina Engels und Corinna Gayer herausgegebenen Band wenden sich diesen Herausforderungen zu. Neben einer klaren Analyse bieten die Beiträge auch Anregungen für feministische Antworten gegen die ‚feindliche Übernahme‘.

  14. Nondestructive characterization of materials damage; Zerstoerungsfreie Charakterisierung von Werkstoffschaedigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobmann, G. [Fraunhofer Inst. fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, IZFP, Saarbruecken (Germany)

    1999-08-01

    The paper discusses two examples of application of NDT for early detection of materials damage, or ageing effects. The first case shows the potential of micromagnetic testing techniques for early detection of hydrogen-induced stress corrosion cracking in pipework. Pipe specimens made of steel X20Cr13, which differed in materials state induced by various heat treatments, were exposed to corrosive attack induced in a closed cycle by simultaneous rinsing with NACE solution and stress application through stamp impact. Various micromagnetic testing parameters were measured at the specimens` outside surface during the annealing period. Further, fatigue experiments were made with specimen sets made of steel 1.4541, under various mechanical and temperature stresses (room temperature and 300 C), for measuring the remanent magnetization of the cylindrical fatigue test blocks (equal geometry) cut out of the specimens, in order to conclude information on the martensite content and the fatigue effects. (Orig./CB) [Deutsch] In diesem Beitrag werden zwei Beispiele der ZFP zur Frueherkennung von Werkstoffschaedigung und Alterungserscheinungen diskutiert. Zum einen wurde das Potential mikromagnetischer Pruefverfahren zur Frueherkennung wasserstoffinduzierter, auch kathodische Spannungsrisskorrosion genannt (HISCC, hydrogene induced stress corrosion cracking), an Rohrleitungen nachgewiesen. Rohrproben unterschiedlicher Waermebehandlungszustaende der Stahlguete X20Cr13 wurden durch gleichzeitiges Spuelen mit NACE-Loesung in einem geschlossenen Kreislauf und Beaufschlagen einer Spannung durch Stempeldruck dem Korrosionsangriff ausgesetzt. Waehrend der Auslagerung wurden verschiedene mikromagnetische Pruefgroessen an der Aussenseite der Rohrproben aufgenommen. Zum anderen wurden an Probensaetzen der Stahlqualitaet 1.4541 Ermuedungsexperimente bei unterschiedlichen mechanischen und Temperaturbelastungen (bei Raumtemperatur und 300 C) durchgefuehrt. Das Ziel war die Messung der

  15. Underwater test basin for testing disassembly techniques in VAK; Unterwasser Testbecken im VAK zur Erprobung von Zerlegetechniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arnold, H.U.; Runge, H.; Schmidt, D. [RWE NUKEM GmbH, Alzenau (Germany)

    2002-04-01

    Since the takeover of the VAK Project by RWE NUKEM GmbH the water pool in the former turbine hall plus the utility systems (power supply, media, and crane) have been available for test purposes within the framework of NUKEM projects. The test pool allows disassembly techniques and disassembly systems to be tried out under realistic, but radiation-free, conditions. This offers optimum facilities for preparing disassembly systems for practical use, demonstrating their performance capability, and determining the main operating parameters. Some examples of this pilot phase of operation are the underwater operation of compass saws, hydraulic shears, and cutting grinders, the test program for the WASS process, and the solution of problems associated with the use of a manipulator system together with an underwater plasma torch. (orig.) [German] Mit der Uebernahme des Projektes VAK durch die RWE NUKEM GmbH steht das Wasserbecken im ehemaligen Maschinenhaus nebst den Versorgungseinrichtungen (E-Technik, Medien sowie Krananlage) fuer Erprobungszwecke im Rahmen von NUKEM-Projekten zur Verfuegung. Das Testbecken gestattet die Erprobung von Zerlegetechniken und Zerlegeeinrichtungen unter realitaetsnahen, jedoch strahlungsfreien Bedingungen. Somit kann optimal die Einsatzvorbereitung der Zerlegeeinrichtungen, der Nachweis ihrer Funktionstuechtigkeit sowie die Ermittlung von wichtigen Betriebsparametern durchgefuehrt werden. Beispiele fuer diese Erprobungstaetigkeit sind der Unterwassereinsatz von Stichsaegen, Hydraulikscheren und Trennschleifer, das Testprogramm fuer das WASS-Verfahren sowie die Loesung von Problemstellungen beim Einsatz eines Manipulatorsystems mit einem Unterwasser-Plasmabrenner. (orig.)

  16. Using design of experiment for engine optimization and measurement quality analysis; Motoroptimierung und Analyse der Messqualitaet durch statistische Versuchsplanung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Waschatz, U.; Langemack, H.; Heinrich, A. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany)

    2000-07-01

    The calibration of gasoline engines is becoming more complex due to improved exhaust emission requirements. For a single-load point, the effects of 6 or more continuously adjustable parameters on the different design goals: exhaust, fuel consumption and driveability must be determined. The variation of hardware components increases the number of input variables furthermore. When the grid measurements commonly used today are employed, development times increase exponentially with the number of input variables. So, new and more efficient methods are needed. In this paper the use of a statistical method: called design of experiment (DoE) is discussed. In some areas of engine calibration the number of measurement points is reduced by more than a factor of 10 with the help of DoE. Simultaneously the measurement quality is monitored. Multivariant regression is applied to identify the functional relations between engine control parameters and the output variables. The results also provide information regarding the models' confidence intervals. Individual 'measurement errors' can be detected and evaluated by the engine development team. Furthermore, a corresponding weakness analysis may be used to obtain information about the drift of sensors and the stability of the test specimens. The mathematical model make it possible to adapt the calibration to modified specification by computer calculation. No additional test bench measurements are needed. (orig.) [German] Die Applikation von Verbrennungsmotoren wird durch die weitere Verschaerfung der Abgasgrenzwerte immer komplexer. Fuer einen einzelnen Drehzahl-Last-Punkt muessen inzwischen die Wirkungen von 6 oder mehr kontinuierlich verstellbaren Parametern auf die gegenlaeufigen Zielgroessen Abgas, Verbrauch und Fahrverhalten am Motorpruefstand ermittelt werden. Bauteilvarianten erhoehen die Anzahl der Einflussgroessen. Mit heute ueblichen Rastermessungen steigen die Entwicklungszeiten exponentiell mit der Anzahl

  17. Genetische Charakterisierung diffuser großzelliger B-Zell Lymphome vom Keimzentrumstyp, vom aktivierten B-Zelltyp und von primär mediastinalen diffusen großzelligen B-Zell Lymphomen

    OpenAIRE

    Jehn, Philipp

    2007-01-01

    Diffuse großzellige B-Zell Lymphome (DLBCL) gehören zu den häufigsten lymphatischen Tumoren. Die histologische Klassifikation dieser großen Gruppe von Tumoren ist dabei noch immer durch die mangelnde Reproduzierbarkeit in der Diagnostik geprägt. Außerdem verhalten sich DLBCL klinisch ausgesprochen heterogen. In der vorliegenden Arbeit wurden DLBCL mittels komparativer genomischer Hybridisierung (CGH) untersucht. Die DLBCL waren im Vorfeld von uns unabhängig mittels microarray-basierter Genexp...

  18. Seasonal shading of walls with transparent thermal insulation by means of prismatic panes; Saisonale Abschattung von transparent gedaemmten Waenden mit Hilfe von Prismenscheiben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Christoffers, D.; Kneser, P.; Schramm, U. [Institut fuer Solarenergieforschung GmbH Hameln/Emmerthal (ISFH), Emmerthal (Germany). Abt. Systemtechnik von Solaranlagen

    1998-02-01

    Using prismatic panes, a seasonal shading responsive to the sun`s position can be realized. Thus the solar gains from direct radiation can be closely matched to the annual pattern of the heating requirements of buildings. The panes are suitable for window or facade elements in applications which do not need transparency insulated walls. The direct radiation received on a vertical south-oriented facade is reduced to 10% on clear summer days, while 90% is transmitted on clear winter days. The paper reports on results from computer simulations and experiences from a one year field test. (orig.) [Deutsch] Mit Hilfe von Prismenscheiben kann eine sonnenstandsabhaengige, saisonale Verschattung realisiert werden. Damit lassen sich solare Gewinne aus direkter Einstrahlung sehr gut an den jaehrlichen Verlauf des Heizenergiebedarfs von Gebaeuden anpassen. Sie eignen sich als nach Sueden weisende Fenster- und Fassadenelemente vorzugsweise in Bereichen, die keinen freien Durchblick benoetigen, insbesondere auch fuer transparent gedaemmte Solarwaende. Die auf die Suedfassade treffende Direktstrahlung wird durch die Prismenscheibe an klaren Wintertagen auf etwa 90%, an klaren Sommertagen auf 10% reduziert. Der Beitrag beschreibt die Ergebnisse von Simulationsrechnungen und die Erfahrungen aus einem einjaehrigen Praxistest. (orig.)

  19. Percolation experiments to determine fluid-matrix interaction (with particular regard to pretreatment of the drill core); Kerndurchstroemungsversuche zur Ermittlung von Fluid-Matrix-Wechselwirkungen (unter besonderer Beruecksichtigung der Kernvorbehandlung)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martin, M.; Seibt, A. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bohrtechnik und Fluidbergbau; Hoth, P. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    The injection of fluids into sandstone reservoirs leads to interactions between these waters, the reservoir rocks, and the formation fluids. Estimations about possible permeability reducing processes caused by these interactions are therefore of great importance for the exploitation of sandstone aquifers as geothermal reservoirs. Percolation experiments under in situ conditions with core samples from North German geothermal boreholes were done in order to investigate these fluid-rock interactions. (orig./AKF) [Deutsch] Die Injektion von Fluiden in Aquiferspeicher fuehrt zu Wechselwirkungen zwischen dem Speichergestein, den Formationsfluiden und den injizierten Loesungen. Fuer die Bewirtschaftung der Speicher sind insbesondere Kenntnisse ueber moegliche Permeabilitaetsreduzierungen durch diese Wechselwirkungen von Bedeutung. Mit Hilfe von Kern-Durchstroemungsexperimenten, durchgefuehrt unter lagerstaettenaehnlichen Bedingungen mit Original- bzw. modifizierten Fluiden, wurde daher das Durchstroemungsverhalten von unterschiedlich ausgebildeten Reservoirsandsteinen aus norddeutschen Geothermiebohrungen untersucht. (orig./AKF)

  20. Prevention: Stress corrosion. Insulation of freezing pipes of a GMP-multifunction plant at Degussa, Trostberg; Vorbeugung: Spannungsrisskorrosion. Daemmung von Kaelteleitungen einer GMP-Mehrfunktionsanlage bei Degussa, Trostberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2003-08-29

    Stress corrosion can occure by halogeneous or strong alcalic solutions and by simultaneous influence of stress and moisture. The G+H Isolierung Muenchen uses the halogen free insulating material NH/Armaflex for the insulation of freezing pipelines, operating in the new GMP (Good Manufacturing Practice) plant at Trostberg. After the installation the insulated pipelines were layered by aluminium coatings. (GL) [German] Bei der Daemmung von Edelstahlleitungen besteht ein erhoehtes Risiko eines selektiven Korrosionsangriffs, z.B. in Form einer Spannungsrisskorrosion. Ausgeloest wird diese Korrosionsform durch halogenhaltige oder stark alkalische Loesungen und sie tritt beim gleichzeitigen Zusammenwirken von Zugspannungen und Feuchtigkeit auf. Fuer die Daemmung von Kaelteleitungen aus hochlegiertem Edelstahl einer neuen GMP (Good Manufacturing Practice)-Anlage am Standort Trostberg setzte G+H Isolierung Muenchen den halogenfreien Daemmstoff NH/Armaflex ein. Teilweise wurden die gedaemmten Leitungen anschliessend alukaschiert. (orig.)

  1. Pharmaka mit negativer Auswirkung auf den Knochen – durch Medikamente induzierte Osteoporose // Medications with Negative Effect on Bone – Drug-Induced Osteoporosis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gasser RW

    2016-01-01

    Full Text Available Drug-induced osteoporosis may occur as a side effect of many commonly prescribed drugs. This leads to a disturbance of bone remodelling, which ultimately results in a preponderance of bone loss and – as a consequence – in an increased incidence of bone fractures. Also, a drug-induced disturbance of the calcium metabolism may contribute to bone mineral loss. Glucocorticoids, thyroxine, depot-medroxyprogesterone acetate, aromatase inhibitors, GnRH agonists, thiazolidinediones, proton pump inhibitors, antiepileptic drugs, selective serotonin (and norepinephrine reuptake inhibitors, anticoagulants, loop diuretics, calcineurin inhibitors and antiretroviral active substances can lead to significant bone mineral loss in long-term use. A combination of several bone-toxic substances can potentially amplify the negative effect on bone. When applying the above mentioned drugs over a prolonged period, a possible effect on bone should always be taken into account, especially in older people. An osteological investigation with laboratory and bone densitometry or fracture risk assessment by FRAX is required. For prevention and therapy of drug-induced osteoporosis lifestyle measures, an adequate supply of calcium and vitamin D and optionally a specific osteoporosis treatment with bisphosphonates, denosumab or teriparatide are appropriate. p bKurzfassung/b: Eine durch Medikamente induzierte Osteoporose kann als Nebenwirkung bei vielen häufig verschriebenen Pharmaka auftreten. Dabei kommt es zu einer Störung des Knochenumbaus, wobei letztendlich ein Überwiegen des Knochenabbaus vorliegt. Ein vermehrtes Auftreten von Knochenbrüchen ist die Folge. Auch eine durch Medikamente bedingte Störung des Kalziumstoffwechsels kann zum Knochenmineralverlust beitragen. Glukokortikoide, Thyroxin, Depot-Medroxyprogesteron-Acetat, Aromataseinhibitoren, GnRH-Agonisten, Thiazolidindione, Protonenpumpenhemmer, Antiepileptika, selektive Serotonin- (und Noradrenalin- Reuptake

  2. Ueber die formveraenderungen des golgiapparates waehrend der spermiogenese von Australorbis glabratus olivaceus: (Mollusca, Pulmonata, Planorbidae

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1961-04-01

    Full Text Available Im ersten Teil der vorliegenden Arbeit werden die cytogenese und Histogenese der Spermien von australorbis glabratus olivaceus beschrieben, waehrend im zweiten Teil auf die Formveraenderungen des Golgiapparates des Naeheren eigegangen wird. Es wurden angewandt: Phasenkontrast, Halbdunkelfeld und Dunkelfeld; Vitalfaerbungen mit Janusgruen und Neutralrot; als histologische Faerbung nach Osmiumfixierung erwies sich Eisenhaematoxylin als guenstig, nach Sublimatfixierung zum histologischen Naschwei der chromophoben Substanz des Golgiapparates ergab die Azanfaerbung mit Nachfaerbung in Lichtgruen die besten Ergebnisse. Die Cytogenese zeigt bis zum Erreichen der Spermiden keine Besonderheiten im Vergleich mit anderen shon bearbeiteten Mollusken. Die Histogenese zeit jedoch einige bemerkenswerte Punkte, die von den bereits bekannten Befunden an anderen Mollusken erheblich abwichen. Die Kernmembran der Spermide bildet durch Schrumpfung in Folge Kondensierung des Chromatins eine Spiralfalte auf der Kernoberflaeche mit ueber 2 Um gaengen. Das proximale Centriol ist geteilt, ein Teil bildet eine Fusskappe des Kerns, von der ein Faden ausgeht, der das ganze Kerninnere durchzieht. Der andere Teil bildet den Axialfaden und dient beiden Spiralfilamenten als Lager. Das distale Centriol bildet eine umgekehrte Glocke, an deren Rand sich die Spiralfaeden und in deren Innerem sich der Axial faden anheften; es setzt sich distalwaerts in den nackten Schwanzfaden fort. Der Golgiapparat ist vom primordialen Spermiogonium bis zur reifenden Spermide durch alle Entwicklungs- und Teilungsstadien zu verfolgen. Er besteht in der Spermiocyte aus der chromophoben Masse und 12 Dictyosome, die sich dieser auflagern, sowie aus 4 Proacroblasten. Diese 16 Kondrete trennen sich vor der Diakinese und jedes wandert fuer sich zu einem der Spindelpole. Die Praespermide besitzt 6 Dictyosome und 2 Proacroblasten, die sich zu 3 Diatyosome und 1 Proacroblast auf die Spermide verteilen. Der

  3. Im Labyrinth von Stadt und Text: Abdelkébir Khatibis ‚Triptyque de Rabat‘ und ‚La mémoire tatouée‘

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Beatrice Schuchardt

    2016-06-01

    Full Text Available Ausgehend von Abdelkébir Khatibis Essay „A Colonial Labyrinth“ untersucht die vorliegende Studie anhand der Romane La mémoire tatouée (1971 und Triptyque de Rabat (1994 desselben Autors die Stadt als labyrinthische räumliche Konfiguration, in der Stadt und Text, Leser und Romanfigur, Ich und Anderer ununterscheidbar werden. Auf der Basis postkolonialer Theorien spürt die Analyse der Ambivalenz der Stadt als verunsichernden und zugleich nostalgie-behafteten Raum der Postkolonialität nach, deren transmediale Ästhetisierung durch den literarischen Text zu einer Aushebelung der dichotomischen Ordnungsmuster kolonialer Prägung führt. Dabei wird der Schwerpunkt der Analyse auf die Aspekte der Konstruktion urbaner Labyrinthe durch die Dichte eines gleichfalls labyrinthisch anmutenden Textgewebes, auf die Wahrnehmung der Stadt durch die Romanfiguren und die ‚sensuelle‘ Komponente des Labyrinths sowie auf eine Verquickung von kolonialer Vergangenheit und politischer Gegenwart gelegt, die sich ihrerseits im literarischen Topos der ‚Heimsuchung‘ manifestiert

  4. Population dynamics of the small spruce whorl scale (Physokermes hemicryphus DALM. Homoptera, Coccidea) taking into account forest damage from air pollution in various spruce sites in Baden-Wuerttemberg; Populationsdynamik der kleinen Fichtenquirlschildlaus (Physokermes hemicryphus DALM. Homoptera, Coccidea) unter Beruecksichtigung der Waldschaeden durch Luftverschmutzung an verschiedenen Fichtenstandorten in Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ludwig, W.

    1991-12-19

    From 1984 to 1986 the mass variation of Physokermes hemicryphus was investigated in spruce stands in the field damaged in varying degrees by air pollutants. The influence of the nutritive element contents of potassium, calcium, phosphorus, magnesium and nitrogen on needle weight, needle loss, and the population density of Physokermes hemicryphus was examined. The sites of investigation were in southern Germany. Further tests were conducted in 1986 in the open-top chambers of the University of Hohenheim, on the influence of defined air pollutants or combinations of air pollutants. Specifically, their effect on the nutritive element content of cloned young spruces, and their influence on the size of Physokermes hemicryphus specimens were assessed. The mineral content of honey dew was analysed in addition. Spruce stands in southern Germany which are seriously damaged by air pollutants tend to have below-average rates of colonization with whorl scales. During the period of investigation, the population density of Physokermes hemicryphus declined in all sites. On average, 44% of the decline was accounted for by parasites and predators. (orig./UWA) [Deutsch] Im Freiland wurde an Fichtenbestaenden die durch Luftschadstoffe verschieden stark beschaedigt waren, in den Jahren 1984-1986 der Massenwechsel von Physokermes hemicryphus untersucht. Dabei wurde der Einfluss der Naehrelementgehalte Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Stickstoff auf das Nadelgewicht, den Nadelverlust und die Populationsdichte von Physokermes hemicryphus geprueft. Die Untersuchungsstandorte lagen in Suedwestdeutschland. In den Open-Top Kammern der Universitaet Hohenheim erfolgten im Jahr 1986 weitere Untersuchungen zum Einfluss definierter Luftschadstoffe bzw. Luftschadstoffkombinationen. Geprueft wurden deren Effekt auf den Naehrelementgehalt von klonierten Jungfichten und die Auswirkungen auf die Koerpergroesse von Physokermes hemicryphus. Weiterhin wurde dort der Mineralstoffgehalt im Honigtau

  5. Belt conveyor systems for narrow horizontal bends; Gurtfoerderer mit wippenden Tragrollenstuehlen zum Durchfahren von Horizontalkurven mit engen Radien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinterholzer, S.; Kessler, F. [Montanuniversitaet Leoben (Austria). Inst. fuer Foerdertechnik und Konstruktionslehre; Lauhoff, H. [Bernhard Beumer Maschinenfabrik KG, Beckum (Germany)

    1999-03-01

    A belt conveyor system for narrow horizontal bends is described. The system is self-adapting to the track conditions and load levels at the place of application. [German] Um engere Radien in Horizontalkurven realisieren zu koennen und ggf. unabhaengig von Reibkraftkomponenten zu werden, gibt es Loesungen, den Ueberhoehungswinkel des Tragrollenstuhles an den jeweiligen oertlichen Betriebs- und Beladungszustand der Anlage anzupassen. Durch die Anpassung an den jeweilig erforderlichen Ueberhoehungswinkel ergeben sich optimale Fuehrungskraefte allein aus den Gewichtskraeften von Gurt und Foerdergurt bei Beladung bzw. der Gewichtskraft des Gurtes im unbeladenen Zustand. Im folgenden wird eine derartige Loesung vorgestellt, bei der unterhalb der Foerderbahn des betreffenden Trums die Tragrollenstationen in der Horizontalkurve um eine in Foerderrichtung verlaufende Achse auf einer Wippe gelagert sind. (orig.)

  6. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Papamichalis, A.; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1996-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  7. Catalytic cleaning of automotive exhaust gases; Katalytische Reinigung von Kraftfahrzeugabgasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Domesle, R. [Degussa AG, Hanau (Germany)

    1997-12-31

    In the Clean Air Act of 1970 the US American Government set itself the goal of reducing pollutant emissions from automobiles to 10% of the original level. While it was very ambitious at the time, this goal has meanwhile been reached, at least in terms of the amount of pollution per vehicle. The period between 1981 and 1986 alone saw emission reductions in the USA of 65% for CO, 60% for HC, and 40% for NO{sub x}. The introduction of stringent limit values in Europe is in particular predicted to bring about drastic reductions in HC emissions. By the year 2010, after the phase-out of old vehicles without a cat, HC emissions are expected to have decreased to 20% of the 1990 level. A similar development has been predicted for CO emissions. As for NO{sub x} emissions there will at least be drastic reductions in spark ignition vehicles. However, this success will be neutralised for some part by the growing number of diesel vehicles and by increasing mileage. These figures show impressively that the use of catalytic converters in road vehicles has made a substantial contribution to relieving the environment and improving the quality of life and will continue to do so in future. [Deutsch] Die amerikanische Regierung trat 1970 im Clean Air Act mit der Vorgabe an, die Schadstoffe aus Kraftfahrzeugen auf 10% des urspruenglichen Wertes mindern zu wollen. Dieses Ziel war zum damaligen Zeitpunkt sehr hochgesteckt, ist aber inzwischen erreicht worden, was die Schadstoffmenge pro Fahrzeug angeht. Allein zwischen den Jahren 1981-86 wurde eine Schadstoffreduzierung um 65% fuer CO, 60% fuer HC und 40% fuer NO{sub x} in den USA festgestellt. Durch Einfuehrung der strengen Grenzwerte in Europa ist vor allem eine drastische Verminderung der HC-Emissionen prognostiziert. Diese sollen im Jahre 2010 nach Auslaufen der Altfahrzeuge ohne Katalysator noch 20% des Niveaus von 1990 betragen. Fuer CO werden aehnliche Verhaeltnisse erwartet. Bei den NO{sub x}-Emissionen wird im PKW-Bereich fuer

  8. Langzeit-Pharmakokinetik von transdermalem Testosterongel bei Männern mit Hypogonadismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Swerdloff RS

    2003-01-01

    Full Text Available Die transdermale Verabreichung von Testosteron bietet eine wirksame Alternative zu Androgen-haltigen Injektionspräparaten. Transdermale Testosteronpflaster normalisieren die Testosteronserumspiegel und vermindern oder beseitigen die Symptome des Androgenmangels bei Männern mit Hypogonadismus. Allerdings ist die Akzeptanz des geschlossenen Systems, wie es ein Testosteronpflaster darstellt, durch Hautirritationen und/oder mangelhafte Haftung eingeschränkt. Testosterongele wurden als Darreichungsform vorgeschlagen, um diese Probleme zu minimieren. In dieser Studie untersuchten wir das pharmakokinetische Profil von 2 Dosen Testosterongel (50 und 100 mg Testosteron in 5 bzw. 10 g Gel, entsprechend 5 oder 10 mg bioverfügbarem Testosteron pro Tag, nach täglicher Anwendung über 1, 30, 90 und 180 Tage im Vergleich zu einem Penetrationsenhancer-haltigen Testosteronpflaster (2 Pflaster entsprechend 5 mg Testosteron pro Tag bei 227 Männern mit Hypogonadismus. Dieses neue 1 %ige hydroalkoholische Testosterongel trocknete nach dem Auftragen auf Oberarme, Schultern und Bauch rasch innerhalb von wenigen Minuten, und die Bioverfügbarkeit des angewendeten Testosterons lag bei 9-14 %. Nach 90 Tagen Behandlung mit Testosterongel wurde die Dosis entweder erhöht (von 50 mg auf 75 mg oder herabgesetzt (von 100 mg auf 75 mg, wenn der erreichte Serumtestosteronspiegel außerhalb des Normalbereichs für erwachsene Männer lag. Der Serumtestosteronspiegel stieg am Tag 1 nach der ersten Anwendung des Testosterongels bzw. des Pflasters rasch in den Normalbereich für erwachsene Männer an. Unsere frühere Studie hat gezeigt, daß ein Steady-state des Testosteronspiegels 48-72 h nach der ersten Anwendung des Gels erreicht wird. Die pharmakokinetischen Parameter für Gesamt- und freies Testosteron waren an den Tagen 30, 90 und 180 in allen Behandlungsgruppen vergleichbar. Nach wiederholter täglicher Anwendung der Testosteronpräparate über die Dauer von 180 Tagen

  9. Anforderungen von Studierenden an e-Learning-Systeme und an die Gestaltung elektronischer Fallbeispiele [Student’s specifications of e-learning systems for case-based teaching

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    von Müller, Lutz

    2013-11-01

    Full Text Available [english] Evolution of case-based teaching (CBT is influenced by student’s specifications and also by improvement of computer-based e-learning systems. In the present single center study of the University of Saarland Medical Center the medical students in the third year compared two case-based e-learning systems. CAMPUS-Classic-Player is an open system with almost unrestricted decision trees whereas the CAMPUS-Card-Player represents an educational structured e-learning platform. Learning from patients and also learning from students will be introduced as our pivotal principle for development of new e-learning strategies.A significantly better evaluation was found for the more structured CAMPUS-Card-Player with respect to profile, clarity, didactics, learning effects, and relevance for exam preparation. The student’s intentions for CBT were clearly focused on usability for preparation of future exams which can be better achieved by the help of more structured e-learning systems. The time to process and answer the cases was about for both players. We therefore propose that the time schedule for most users is limited per case irrespective of the complexity of decision trees, cases or e-learning systems. This remains to be mentioned for the design of future cases. [german] Die Weiterentwicklung von fallbasiertem Lernen wird durch die Anregungen der Studierenden („user“ und durch neue technische Entwicklungen und Möglichkeiten von e-Learning-Systemen bestimmt. In dieser prospektiven monozentrischen Studie am Universitätsklinikum des Saarlandes wurde von Studierenden des 1. und 2. klinischen Semesters Medizin eine offene (CAMPUS-Classic-Player und ein strukturierte e-Learning-Plattform (CAMPUS-Card-Player für die Darstellung elektronischer Fallbeispiele verglichen und bewertet. Signifikant besser evaluiert wurde der CAMPUS-Card-Player in Bezug auf Form, Übersichtlichkeit, Zusatzmaterialien, Didaktik, Lerneffekt, Prüfungsrelevanz und

  10. Interpretation of friction loss measurement as observed with the piston group; Die Interpretation von Reibleistungsmessungen am Beispiel der Kolbengruppe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernhard, U. [Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nuernberg (Germany); Harrer, J. [Federal-Mogul, Nuernberg (Germany)

    2000-07-01

    This paper presents the influence of piston variations on friction losses of a L4 naturally aspirated diesel engine with direct fuel injection. Hence, the focus is on the reduction of fuel consumption by increasing mechanical efficiency. After a short introduction the mathematics of consumption and efficiency are called to mind, followed by a short view on the sources of friction losses and a closer look at the influencing quantities which are illustrated with respect to the particular piston group under scrutiny. The problems of measuring are shown by means of a short arithmetical example. From this requirements for the tests are deduced. The paper concludes with the test results, which were collected for the engine map area as well as for the NEDC. It is shown that even while the potential improvements of consumption via individual measures lie within the range of measurement tolerances, trends can be stated. Statements about absolute values, however, cannot be made. (orig.) [German] Die vorliegende Arbeit stellt die Einfluesse von Kolbenvariationen auf das Reibleistungsverhalten eines R4-Saugdieselmotors mit Direkteinspritzung vor. Sie beschaeftigt sich somit mit der Verbrauchsreduzierung durch Steigerung des mechanischen Wirkungsgrades. Nach einer kurzen Einleitung wird der mathematische Zusammenhang von Verbrauch und Wirkungsgraden in Erinnerung gerufen, gefolgt von einer kurzen Betrachtung zu den Quellen von Reibungsverlusten und einer Vertiefung der Einflussgroessen am Beispiel der hier untersuchten Kolbengruppe. Die Problematik der Messwerterfassung wird anhand eines Rechenbeispiels erlaeutert, und es werden hieraus Anforderungen an die Versuchsdurchfuehrung abgeleitet. Den Abschluss der Praesentation bilden die Versuchsergebnisse, die im vorliegenden Fall sowohl im Motorkennfeld als auch im NEDC ermittelt wurden. Es wird gezeigt, dass tendenzielle Aussagen moeglich sind, auch wenn die darstellbaren Verbesserungen des Verbrauchs durch Einzelmassnahmen im

  11. Anbindung der Detektorkontrolle des ATLAS-Pixeldetektors an das Datennahmesystem und die Conditions-Datenbank sowie erste Studien zur Rekonstruktion von K0s Zerfällen

    CERN Document Server

    Imhäuser, Martin

    Im Jahr 2007 wird am europäischen Kernforschungszentrum CERN mit dem LHC der bislang leistungsfähigste Speicherring der Welt mitsamt vier Großexperimenten seinen Betrieb aufnehmen. Das ATLAS-Experiment wird mit einem Universaldetektor eines dieser Experimente sein. Durch die steigende Komplexität und zunehmende Größe der Teilchendetektoren sind die Anforderungen an eine Überwachung und Kontrolle der Experimente nur noch durch umfangreiche und leistungsstarke Detektorkontrollsysteme zu erfüllen. Neben der Einbindung der Detektorgeometrie in das Detektorkontrollsystem des ATLAS Pixeldetektors als geografischer Ansatz, richtet sich der Hauptaugenmerk dieser Arbeit auf die Anbindung des Pixel Detektorkontrollsystems an das ATLAS Datennahmesystem und die Behandlung der Kommunikation zwischen beiden Systemen sowie die Untersuchung einer Speichermethode von Kenngrößen in einer Conditions-Datenbank. Nachdem in Kapitel 1 ein kurzer Überblick über die zugrunde liegende Physik gegeben wird, befasst sich Kap...

  12. Optimized detection and characterization of liver metastases. The role of current MRI contrast agents; Optimierte Detektion und Charakterisierung von Lebermetastasen. Leistungsvermoegen aktueller MRT-Kontrastmittel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weinrich, J.M.; Well, L.; Bannas, P. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf, Zentrum fuer Radiologie und Endoskopie, Klinik und Poliklinik fuer diagnostische und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin, Hamburg (Germany)

    2017-05-15

    Metastases are the most common malignant lesions of the liver. The presence of liver metastases is an important prognostic factor and is decisive for the further management, especially in patients with colorectal cancer. Detection and characterization of liver metastases as well as differentiation from benign lesions are of high importance and a daily challenge in clinical radiology. Contrast-enhanced magnetic resonance imaging (MRI) has the highest sensitivity in detecting liver metastases. The sensitivity of MRI has been further increased due to the development of liver-specific contrast agents. This article describes the role of extracellular and hepatobiliary contrast agents for the detection and characterization of liver metastases. Moreover, the current knowledge on safety, sequence optimization, transient severe dyspnea and the combination of hepatobiliary with intravascular contrast agents for liver imaging is discussed. (orig.) [German] Metastasen sind die haeufigsten malignen Leberlaesionen. Das Vorhandensein von Lebermetastasen ist entscheidend fuer die Prognose und weitere Therapieplanung von Tumorpatienten, insbesondere von Patienten mit kolorektalen Karzinomen. Die Detektion von Lebermetastasen sowie deren Unterscheidung von anderen Leberlaesionen sind daher von hoechster Bedeutung und stellen eine alltaegliche Herausforderung fuer den Radiologen dar. Die Bildgebung mit der hoechsten Sensitivitaet fuer die Detektion von Lebermetastasen stellt die dynamische kontrastmittelgestuetzte Magnetresonanztomographie (MRT) dar. Die bereits hohe Sensitivitaet der MRT wird durch den Einsatz leberspezifischer Kontrastmittel noch weiter gesteigert. Dieser Artikel beleuchtet die Rolle der aktuellen unspezifischen und leberspezifischen MRT-Kontrastmittel fuer die Detektion und Charakterisierung von Lebermetastasen. Weiterhin werden Erkenntnisse zur Sicherheit, Sequenzoptimierung, zu transienten Atemartefakten und zur Kombination von MRT-Kontrastmitteln fuer die

  13. Förderung von Werbekompetenz bei Kindern: Eine Bestandsaufnahme medienpädagogischer Materialien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dorothee Meister

    2011-12-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag knüpft an die aktuelle Debatte an, dass im Zuge medientechnischer Innovationen sowie der veränderten Mediennutzung von Kindern das Thema Werbung und damit einhergehend die Frage nach zeitgemäßen Fördermaßnahmen von Werbekompetenz stärker an Bedeutung gewinnen. Die Bestandsaufnahme von insgesamt 19 Projekten zeigt, dass die bestehenden Konzepte zur Förderung der Werbekompetenz von Kindern optimiert werden sollten. Insbesondere hinsichtlich der Berücksichtigung neuer Werbeformen wie Online-, Computerspiel- oder Handywerbung gibt es Handlungsbedarf, die Werbekompetenz von Kindern durch medienpädagogische Projekte zu schulen. Dabei scheint eine Kombination aus (1 Präsenzveranstaltungen, (2 medienpädagogischen Materialkoffern, mit denen in pädagogischen Einrichtungen gearbeitet werden kann, und (3 interaktiven Onlineangeboten zielführend. This article follows the discussion that triggered by media innovations and the changed media usage of children, promoting concepts of the competence in advertising gets more important within that group. Research was conducted on 19 different projects in Germany regarding the subject. The findings indicate that the existing concepts of promoting children’s advertising competence need to be optimized. Especially new advertising formats like online, digital game or mobile advertisements have to be taken into account in contemporary media educational concepts. A combination of (1 face-to-face courses, (2 suitcases with media educational material, which can be used in educational institutions and (3 corresponding interactive online websites seem to be an efficient way to enable children to judge new advertisements proficiently.

  14. John von Neumann Birthday Centennial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grcar, Joseph F.

    2004-11-12

    In celebration of John von Neumann's 100th birthday, a series of four lectures were presented on the evening of February 10, 2003 during the SIAM Conference on Computational Science and Engineering in San Diego. The venue was appropriate because von Neumann spent much of the later part of his life, in the 1950's, as an unofficial ambassador for computational science. He was then the only senior American scientist who had experience with the new computers (digital, electronic, and programmable) and a vision of their future importance. No doubt he would have relished the chance to attend a meeting such as this. The first speaker, William Aspray, described the ''interesting times'' during which computers were invented. His remarks were based on his history [1] of this period in von Neumann's life. We were honored to have John von Neumann's daughter, Marina von Neumann-Whitman, as our second speaker. Other accounts of von Neumann's life can be found in books by two of his colleagues [2] and [3]. Our third speaker, Peter Lax, provided both mathematical and international perspectives on John von Neumann's career. Finally, Pete Stewart spoke about von Neumann's numerical error analysis [4] in the context of later work; this talk did not lend itself to transcription, but readers may consult the historical notes in [5]. Our thanks to all the speakers for a remarkable evening. We are grateful to the DOE Applied Mathematical Sciences (AMS) program for partially supporting these lectures. Thanks are also due to SIAM and William Kolata, to our emcee, Gene Golub, to Paul Saylor for recording and editing, and to Barbara Lytle for the transcriptions. More about von Neumann's work can be learned from the recent American Mathematical Society proceedings [6].

  15. Low-cost development of the Algyoefield in Hungary by means of horizontal re-entry boreholes; Die kostenguenstige Entwicklung des Algyoe-West-Feldes in Ungarn durch horizontale Re-Entry-Bohrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kinzel, H. [Weatherford Oil Tool GmbH, Langenhagen (Germany); Osz, A. [Magyar Olaj (MOL), Budapest (Hungary); Kerk, T. [Becfield Drilling Services, Edemissen-Berkhoepen (Germany)

    1998-12-31

    Planning and implementation of a typical re-entry borehole in southern Hungary are described. The cost is about half that of a new borehole, and the available infrastructure can be used. The production index of a typical Algyoehorizontal borehole is higher by a factor of 12 than for a vertical borehole in the same field. (orig.) [Deutsch] Anhand einer Beispielbohrung (Algyoe488) wird die Planung und Durchfuehrung einer typischen Re-Entry Bohrung in Suedungarn beschrieben. Durch die weitgehende Verwendung von standardisierten Komponenten und Verfahren sowie durch die enge Zusammenarbeit zweier deutscher Service Unternehmen mit dem Auftraggeber wurde bei insgesamt 35 Horizontalbohrungen in Ungarn der Effekt der Lernkurve zur optimierten Erstellung der Bohrung und damit zur Kostensenkung effektiv eingesetzt. Die so aufgearbeiteten Bohrungen werden im Vergleich zu einer neuen Bohrung fuer etwa die Haelfte der Kosten erstellt. Die vorhandene Infrastruktur des Feldes kann weiter verwendet werden. Der Produktionsindex einer typischen AlgyoeHorizontalbohrung liegt um den Faktor 12 hoeher als eine Vertikalbohrung im gleichen Feld. (orig.)

  16. Selective network protection and economically efficient network operation in underground areas with high explosion hazard by automation of protection systems. Final report; Selektiver Netzschutz und wirtschaftlicher Netzbetrieb in schlagwettergefaehrdeten Bereichen durch Automatisierung der Schutztechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eickhoff, F. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Gas and Fire Division

    2002-07-01

    Electric power supply systems for coal mines in Germany from 2003 must adapt to developments in mining and to changing standards. Future systems should be more efficient, more compact, and with less network losses. Automatic network protection of underground networks of 5 kV and more is problematic due to economic considerations. Advantages are found in higher safety, protective earthing and faster information on disturbances. Economic considerations and formal boundary conditions concerning the acceptance of explosion protection systems and electrotechnical safety requirements permit only automation of existing switches with the aid of available protection systems. [German] Zur Realisierung einer elektrischen Energieversorgung im Steinkohlenbergbau in Deutschland fuer die Jahre bis 2003 und spaeter wird eine Anpassung an die bergtechnischen Entwicklungen notwendig. Zudem muss eine Anpassung an geaenderte Normenvorgaben erfolgen. In der Energieversorgung sind Entwicklungen im Gange, die Versorgung anders zu strukturieren, um den Abbaubetrieb leistungsfaehiger, kompakter und verlustaermer mit elektrischer Energie versorgen zu koennen. Die weitergehende Automatisierung des Netzschutzes ab 5 kV im Bereich unter Tage ist aufgrund der wirtschaftlichen Situation nur eingeschraenkt durchfuehrbar. Die moeglichen Sicherheitsvorteile liegen nach Auswertung bisheriger Forschungsvorhaben im Verhaeltnis von Ergebnis und Aufwand insbesondere: - im Erdschlussschutz der Hochspannungsnetze und - in der Stoerungsklaerung durch detaillierte Informationen des Netzschutzes. Die wirtschaftlichen Vorgaben und formalen Randbedingungen bei der Zulassung bezueglich Explosionsschutz und elektrotechnischer Sicherheitsanforderungen erlauben daher nur eine Automatisierung vorhandener Schalter durch Verwendung entsprechender vorhandener Schutzgeraete. (orig.)

  17. Investigations on fire behavior of cable devices and to protect insulating coatings on cables; Untersuchungen zum Brandverhalten von Kabelanlagen und zur Schutzfunktion von daemmschichtbildenden Anstrichen auf Kabeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hosser, D.; Siegfried, W.; Will, J.

    1998-02-01

    Cable constructions to supply and control electric installations may represent a considerable risk potential in case of a fire for buildings with a high level of installations. On the one hand, flammable cable insulation materials themselves can induce a fire. On the other hand cables are often installed over long distances, therefore a fire and flame spreading along the cables is possible. Intumescent and ablative coatings, which were developed to reduce the risk of initial fires as well as the fire propagation and to restrict the impact of fires, are increasingly used in power plants as protective measures for cable lines. Since 1994, a large number of fire tests have been carried out for unprotected as well as protected PVC cables at iBMB of TU Braunschweig. To answer the questions, which have occurred in the frame of these experiments, extensive series of small-scale and real-scale tests are necessary to be carried out. As a result of these investigations commons and differences in the burning behaviour of electric cables, depending on type of cable, package density and orientation, are presented in form of the physical parameters heat release rate, heat of combustion, flame spread velocity and release of toxic products. The difference between accepted standardised test procedures and the selected experimental approach are discussed. The results of these tests give support to assessing the fire risk of unprotected as well as protected PVC cables under typical operating conditions. (orig.) [Deutsch] Kabelanlagen zur Versorgung und Steuerung von elektrischen Anlagen koennen in Gebaeuden mit hohem Installationsgrad ein erhebliches Gefahrenpotential im Brandfall darstellen, wobei die elektrischen Leitungen einerseits selbst die Ursache eines Feuers sein koennen, anderseits aber auch durch ihre oftmals ueber grosse Abschnitte verlaufende Verlegung die Brandausbreitung foerdern. Zur Verringerung des Brandentstehungs- und Brandausbreitungsrisikos durch elektrische

  18. Superconductors for the medium-voltage grid. A superconducting power cable running through the inner city of Essen passes a two-year field test; Supraleiter fuer das Mittelspannungsnetz. Ein supraleitendes Stromkabel quer durch die Essener Innenstadt besteht zweijaehrigen Feldtest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, Franz

    2017-04-01

    Scientists are testing the longest high-temperature superconducting cable in the world under real conditions in Essen. One kilometre long, it connects two substations in the inner city. It replaces a conventional 110 kV line and renders one substation in the inner city obsolete. After two years of testing, it has passed the field test. It could be a blueprint for the future power supply system in urban areas. [German] Wissenschaftler testen in Essen das laengste Hochtemperatur-Supraleiterkabel der Welt unter realen Bedingungen. Mit einer Laenge von einem Kilometer verbindet es zwei Umspannstationen quer durch die Innenstadt. Es ersetzt eine konventionelle 110-kV-Leitung und macht eine Umspannanlage im Stadtzentrum ueberfluessig. In einer zweijaehrigen Erprobung hat es den Praxistest bestanden. Es koennte eine Blaupause fuer die kuenftige Stromversorgung in Ballungsraeumen sein.

  19. Neuproduktentwicklung bei Lebensmitteln im Web 2.0 durch Crowdsourcing-basierte Produktideen-Wettbewerbe

    OpenAIRE

    Geise, Fabian Alexander

    2015-01-01

    Mit dem Web 2.0 rückt die virtuelle Kundenintegration in die Neuproduktentwicklung auch verstärkt in den Fokus von Unternehmen der Lebensmittelbranche. Den Unternehmen stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, wie sie Konsumenten als aktive Ideenlieferanten (prosumers) für die Neuproduktentwicklung gewinnen können. Eine vielversprechende Strategie bietet hierbei die Nutzung sozialer Medien. In der Studie wurden die charakteristischen Merkmale von Neuprodukt-Ideenwettbewerben, die von Unte...

  20. Scavenging of aerosol-fixed radionuclides with rain and snow; Ablagerung von aerosolgebundenen Radionukliden bei Regen und Schneefall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tschiersch, J.; Frank, G.; Winkler, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany); Ebert, P. [Technische Univ. Darmstadt (Germany)

    2000-02-01

    In this report results are presented of field measurements to the process of below-cloud scavenging of aerosol-fixed radionuclides. The experiments were performed to quantify the washout process in dependence of the relevant parameters. Using a trace method, monodisperse particles of a wide size range (0.4-7.7 {mu}m) were emitted. The focus of the parameterisation is on the characterization of the hydrometeors: raindrops by their size, snow crystals by their shape and size. It was found that the scavenging coefficient depends strongly on the kind and size of the hydrometeors. An increase of the scavenging coefficient with increasing drop size is measured for raindrops, up to 3 orders of magnitude depending on the particle size. The increase of the scavenging coefficient with particle size, however, is not as large as expected, and the minimum of this relation is shifted to larger particles. For snow scavenging, differences between the crystal types are found, e.g. the scavenging by column crystals is about 3 times more effective than the scavenging by graupel. Comparing the means of the rain and snow scavenging experiments, snow scavenging is more than 10 times more effective than rain scavenging. (orig.) [German] Das Ziel dieses Berichts ist es, Ergebnisse von Freilandmessungen zum Auswachsen von aerosolgebundenen Radionukliden vorzustellen, die durchgefuehrt wurden, um diesen Depositionsprozess genauer zu quantifizieren und zu parametrisieren. Eingesetzt wurde eine Tracermethode, die es erlaubt, die Groesse der emittierten monodispersen Partikel ueber eine weiten Groessenbereich (0,4-7,7 {mu}m) zu variieren. Der Schwerpunkt der Parametrisierung liegt in der Charakterisierung der Hydrometeore: fuer Regentropfen durch ihre Groesse, fuer Schneekristalle durch ihre Kristallart und Groesse. Gefunden wird, dass der Scavenging-Koeffizient stark von Art und Groesse der Hydrometeore abhaengt. Fuer Regentropfen misst man eine Zunahme des Scavenging-Koeffizienten mit

  1. Alejandro Von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerardo Paz Otero

    1965-09-01

    Full Text Available Diverso fue y sigue siéndolo, el destino de los dos hermanos Humboldt, Guillermo y Alejandro. Sino que se inicia con el nacimiento: Guillermo, el mayor, nace el 22 de junio de 1767 en Potsdam, residencia de los emperadores prusianos, la ciudad de los palacios imperiales, el imperio del militarismo germano; su cuna se meció cerca al palacete de Sans-Soussi, donde Federico el Grande forja ba el poderío de Prusia, cultivaba las ciencias y las artes, anfitrionaba a los intelectuales de Europa, y era "vasallo espiritual de Volta ire", según la aguda frase de Goethe. Alejandro viene al mundo dos años después (14 de septiembre de 1769 en Berlín, en la casa burguesa de la Jagerstrasse (calle del cazador que su madre Elizabeth von Humboldt heredara de su primer esposo.

  2. Der Einfluss von Phlorizin auf den programmierten Zelltod von Erythrozyten

    OpenAIRE

    Meier, Anja Doris

    2013-01-01

    Erythrozyten sind in der Lage, suizidalen Zelltod zu betreiben. Von einigen Substanzen ist bereits bekannt, dass sie die sogenannte Eryptose beeinflussen. Beispiele dafür sind Quecksilber, Monensin, Benzethonium und Oridonin, welche zu den Stimulatoren der Eryptose gehören. Blebbistatin, Koffein und Endothelin, gehören zu den Inhibitoren. In dieser Studie sollte untersucht werden, welchen Einfluss Phlorizin auf den Ablauf des suizidalen Zelltodes von Erythrozyten hat. Es wurde belegt, dass si...

  3. Der Einfluss von rechtsgerichtetem Autoritarismus und sozialer Dominanzorientierung auf homophobe Einstellungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sarah Andrejewski

    2016-06-01

    Full Text Available Das Thema Homophobie geriet seit 2012 verstärkt in das Interesse der Medien. Ursachen waren u.a. die Erlassung homophober Gesetze in Russland, Outings von prominenten Persönlichkeiten wie Fußballspieler und Politiker oder die in Frankreich auftretenden Massendemonstrationen zur Verhinderung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Durch das kürzlich stattfindende Attentat in einem beliebten Club der LGBT-Community in Orlando ist das Thema präsenter denn je. Neben Untersuchungen, die aufdecken, welchen Vorurteilen Menschen mit einer homosexuellen Ausrichtung ausgesetzt sind und wie sich diese im Alltag der Betroffenen niederschlagen, suchen vermehrt Studien nach den Gründen dieser Vorurteile. Die vorliegende Arbeit bedient sich dazu etablierter Konzepte aus der Vorurteilsforschung, um diese in einen Zusammenhang mit homophoben Einstellungen und Verhaltensweisen zu bringen. Mithilfe einer Online-Befragung von 249 heterosexuellen Teilnehmern wurde der Einfluss von rechtsgerichteten Autoritarismus (RWA, sozialer Dominanzorientierung (SDO und sozialer Identität (SI auf homophobe Einstellungen ermittelt. Es konnte nachgewiesen werden, dass die untersuchten Variablen negativ auf die Einstellungen der Untersuchungsteilnehmer gegenüber Schwulen und Lesben wirken. Gleichzeitig wurde die Mediatorrolle der sozialen Identität als Identifikation mit der eigenen heterosexuellen Orientierung getestet und nachgewiesen, dass diese als Mediator zwischen RWA, SDO und homophoben Einstellungen fungiert.

  4. Separation of gaseous mixtures by means of membranes; Trennung gasfoermiger Gemische mit Hilfe von Membranen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luedtke, O. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1997-12-31

    Subject of this work is the development of a resistance model for the mass transfer through composite membranes. This model makes it possible to predict the separation characteristics of membrane modules for organic vapor-air mixtures. The feed side concentration boundary layer, the porous substructure and the dense polymer layer is considered as transport resistances. The dependance of these resistances on relevant process parameters are experimentally determined. The results show the applicability of the developed resistance model for the precalculation of separation properties of membrane modules. These calculations are based on data obtained by laboratory scale measurements with pure gases. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wird ein erweitertes Widerstandsmodell fuer den Stofftransport durch Kompositmembranen entwickelt, das die Vorausberechnung von Membranmodulen unter technischen Bedingungen ermoeglicht. Als Transportwiderstaende werden in diesem Modell die feed-seitige Konzentrationsgrenzschicht, die poroese Unterstruktur und der dichte Polymerfilm beruecksichtigt. In experimentellen Untersuchungen werden die einzelnen Widerstaende in Abhaengigkeit von praxisrelevanten Verfahrensparametern bestimmt. Es kann gezeigt werden, dass mit dem beschrieben Widerstandsmodell eine Vorausberechnung der Trenneigenschaften von Membranmodulen fuer organische Daempfe-Luft-Gemische, basierend auf Einzelgasmessungen der Membranen, moeglich ist. (orig.)

  5. Laser beam joining of materials for the automotive industry; Laserstrahlfuegen von innovativen Werkstoffen fuer die Automobilindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alvensleben, F. von [Laser Zentrum Hannover e.V. (Germany); Haferkamp, H.; Kreutzburg, K.; Marquering, M.

    1995-12-31

    The specific advantages of laser beam joining technologies like welding and brazing are the local energy input, the low thermal stress of the components, the high degree of automation and the high quality of machining. In this paper, laser welding of zinc-coated steel, Tailored Blanks, and aluminum and magnesium diecasting alloys is presented. The influence of the laser, process and material parameters on the joining results are discussed. The laser welding seams are investigated by non-destructive, destructive and metallographical methods. Joined car body components may show wide gaps and joints due to the manufacturing tolerances of the sheet part production. Therefore, the laser beam brazing process can be used to join components with wide joining gaps, and investigations are being carried out concerning brazing of steel sheets using a laser beam. (orig.) [Deutsch] Die Fuegetechnologie Schweissen und Loeten mit Laserstrahlung zeichnen sich durch ihre definierte Energieeinbringung, geringe thermische Belastungen fuer das zu bearbeitende Bauteil sowie hohe Bearbeitungsqualitaeten und gute Automatisierungsmoeglichkeiten aus. In diesem Zusammenhang werden Ergebnisse zum Laserstrahlschweissen von massgeschneiderten Zuschnitten als Tailored Blanks, von verzinkten Stahlblechen sowie von Aluminium- und Magnesiumdruckguss praesentiert. Aufgrund der Fertigungstoleranzen koennen Fuegebereiche z.B. in der Karosseriefertigung oftmals grosse Fugen bzw. Spalte aufweisen. Hierfuer bietet das Laserstrahlloeten Moeglichkeiten, Bauteile mit grossen Fuegetoleranzen zu verbinden. Daher werden verfahrens- und werkstoffspezifische Erkenntnisse zum Loeten an Stahlwerkstoffen unter Zugabe entsprechender Loetwerkstoffe vorgestellt. (orig.)

  6. Monitoring of forest decline in forest ecosystems of the Bavarian Alps; Monitoring von Schaeden in Waldoekosystemen des bayerischen Alpenraumes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rehfuess, K.E.; Osswald, W.F.; Ewald, J.; Reuther, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Bodenkunde und Standortslehre; Nechwatal, J.; Lang, K. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Forstbotanik - Arbeitsgruppe Phytopathologie

    2000-09-01

    This regional multifactorial investigation addresses the dependence of vitality of Norway spruce and European beech (crown transparency, site index, root systems and nutritional status) on ecological factors and the presence of pathogens in mountain forests of the Bavarian Alps (Germany). Existing data on airborne deposition and ozone concentrations were supplemented by 2 elevational transects, in which wet bulk deposition was measured and ozone passive samplers were exposed during 2 vegetation periods. The distribution of crown transparency in spruce and beech as related to site conditions and its relationships with long-term stand growth, nutritional status and root morphology suggest that transparent crowns as observed in the Calcareous Alps are nothing new and unlikely to be caused by atmospheric pollution. Their distribution must be regarded as an old, long-lasting and natural pattern of tree vitality. (orig.) [German] Es wurde die Abhaengigkeit der Vitalitaet von Fichten und Buchen (Kronentransparenz, Bestandesbonitaet, Wurzel- und Ernaehrungszustand) in den Bergwaeldern des Werdenfelser Landes (Oberbayern) von Standortsfaktoren und vom Befall durch pilzliche Pathogene mit einem regionalstatistischen, multifaktoriellen Ansatz untersucht. Vorhandene Daten zu Stoffeintrag und Ozonbelastung wurden durch eine zweijaehrige Beprobung des Freilandniederschlags und Ozon-Passivsammler-Messungen in zwei Hoehenprofilen ergaenzt. Die standortbezogene Verteilung der Kronentransparenz und ihre Beziehungen zum langfristigen Bestandeswachstum, zum Ernaehrungs- und Wurzelzustand legen nahe, dass es sich in den Kalkalpen nicht um neuartige, immissionsbedingte Waldschaeden, sondern um seit Alters her bestehende, natuerliche Vitalitaetsunterschiede handelt. (orig.)

  7. Experience in the evaluation of wall-thickness reductions indicated by pig inspections; Erfahrungen bei der Bewertung von Wanddickenverschwaechungen im Ergebnis von Molchinspektionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, U. [VNG - Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Germany)

    2001-07-01

    An assessment of results of intelligent pigs by ASME B31G is a method for the preliminary evaluation and for the determination of immediate activities (excavation) after a pig inspection. With regard to the uncertainty of the assessment for very small and deep defects by ASME B31G it should be observed that in the case of active corrosion, leaks are to be feared and consequently activities (assessment of cathodic protection, excavation, calculation by FEM - Analysis) are required without any failure calculations. ASME B31G is not qualified to optimise requirements for pipeline safety in consideration of the partly very conservative results. Dimensioning of defects with neural networks based on FEM - Analysis is an excellent way to minimise repair requirements with the guaranty of the safety level needed by high-pressure gas pipelines. Apart from this, corrosion prognosis is especially useful for sensible for priority and planning activities in pipeline rehabilitation. (orig.) [German] Eine Beurteilung von Molchergebnissen nach ASME B31G ist ein Verfahren zur Vorbewertung und zur Festlegung von ersten Sofortmassnahmen (Aufgrabungen) nach einer Inspektionsmolchung. In Bezug auf die Unsicherheiten bei der Beurteilung sehr kleiner tiefer Fehler (Pitting) mit ASME B31G muss beachtet werden, dass durch fortschreitende Korrosion Undichtheiten zu befuerchten sind und somit unabhaengig einer Festigkeitsberechnung Handlungsbedarf besteht (Beurteilung des kathodischen Schutzzustandes, Aufgrabung, FEM-Berechnung usw.). Zur Optimierung notwendiger Sicherungsmassnahmen ist ASME B31G wegen der teilweise sehr konservativen Ergebnisse ungeeignet. Berechnungen von Fehlstellen mit neuronalen Netzen auf der Grundlage von FEM-Analysen sind ein probates Mittel zur Minimierung der notwendigen Reparaturmassnahmen bei Gewaehrleistung des erforderlichen Sicherheitsniveaus der Gaschochdruckleitung. Dabei sind Korrosionsprognosen insbesondere fuer die zeitliche Priorisierung der Massnahmen

  8. Männlichkeiten von rechts Masculinities from the Right

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marc Gärtner

    2004-11-01

    Full Text Available Oliver Geden, Doktorand am Institut für europäische Ethnologie der Humboldt Universität Berlin untersucht Männlichkeitskonzepte im zeitgenössischen Rechtspopulismus – ein Thema, zu dem überraschend lange keine einschlägigen Studien vorlagen. Anhand von Parteimedien und Interviews rekonstruiert er strategische Positionen zu Männlichkeit und Geschlechterverhältnissen auf unterschiedlichen Organisationsebenen der Österreichischen „Haider-Partei“ FPÖ. Statt eines monolithischen „Neo-Macho-Projektes“ findet er im Kern zwar ähnliche Traditionalisierungsbemühungen auf allen Ebenen, je nach Kontext aber differenzierbare pragmatische, verunsicherte und neo-naturalistische Perspektiven auf die Geschlechterthematik. Durch die Einbeziehung von Gruppeninterviews im Nachwuchsverband der Partei erhält die Publikation eine besondere Brisanz. Geden analysiert die methodischen und forschungsethischen Implikationen ebenso hervorragend wie das Kernthema selbst.Oliver Geden, doctoral candidate at the Institute for European Ethnology at the Humboldt University in Berlin, examines concepts of masculinity in the contemporary populist right—a theme for which there, surprisingly, have long been no relevant studies available. Using party materials and interviews, he reconstructs strategic positions on masculinity and gender relations at differing organizational levels of the Austrian “Haider Party,“ or Austria’s Freedom Party (FPÖ. Instead of a monolithic “Neo-Macho-Project,“ he finds at the party’s core not only admittedly similar attempts at traditionalization at all levels, but also perspectives on the gender thematic that, based on context, range from the pragmatic, to the insecure, to the neo-naturalist. By including group interviews of the party’s youth organizations, the publication is lent a particular explosive energy. Geden analyzes the ethical implications for method and research as brilliantly as he does the central

  9. Advantages and limits of preventive maintenance to ensure the quality of mechanical components; Moeglichkeiten und Grenzen der vorbeugenden Instandhaltung zur Absicherung der erforderlichen Qualitaet von mechanischen Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoeckle, F. [Amtec Messtechnischer Service GmbH, Lauffen (Germany); Bartonicek, J. [EnBW Kernkraft GmbH, Neckarwestheim (Germany); Waidele, H.; Kockelmann, H. [Materialpruefungsanstalt (MPA), Univ. Stuttgart (Germany)

    2004-07-01

    In accordance with their safety relevance, mechanical components of a nuclear power plant can be grouped as follows: 1. Integrity concept; 2. Preventive maintenance; 3. Failure-oriented maintenance. The contribution focuses on group 2. Specifications here comprise strength, sealing quality and function, which are to be ensured by maintenance, inspection and repair in consideration of the latest state of the art. In the case of inspections, only the effects of effective damage mechanisms are considered. Inspections may be time-based or condition-based. (orig.) [German] Die mechanischen Komponenten eines Kernkraftwerks koennen entsprechend den Anforderungen an die Qualitaet im Betrieb a) Gewaehrleistung der Qualitaet (Versagen ist nicht zulaessig), b) Qualitaet ist zu erhalten (Ausfall bzw. Versagen ist im Einzelfall zulaessig), c) keine Anforderungen, in drei Gruppen eingeteilt werden: 1. Integritaetskonzept, 2. vorbeugende Instandhaltung, 3. ausfallorientierte Instandhaltung. Die erforderliche Qualitaet der Komponenten in der Gruppe 2 ''vorbeugende Instandhaltung'' wird durch die Einhaltung von Vorgaben aus Spezifikationen erreicht, die auch den Umfang der Nachweise hinsichtlich Festigkeit, Dichtheit und Funktion beinhalten. Die Erhaltung dieser anforderungsgerechten Qualitaet im Betrieb erfolgt durch Massnahmen der Wartung, Inspektion und Instandsetzung in Verbindung mit der Verfolgung des Standes von Wissenschaft und Technik. Bei den Inspektionen werden nur die Folgen von wirksamen betrieblichen Schaedigungsmechanismen erfasst. Diese Inspektionen koennen zeit- oder zustandsorientiert durchgefuehrt werden. (orig.)

  10. Heat recovery from the compressed air of activation tanks at Herdorf sewage plant. Final report; Waermerueckgewinnung aus der Druckluft von Belebungsanlagen am Beispiel der Verbandsklaeranlage Herdorf. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Witte, H.; Strunkheide, J.; Eckhardt, R.

    2001-01-01

    Heat is removed from the compressed air of the activation tanks via a separate air cooler installed in the compressed-air line leading to the activation tank. The heat recovered will heat up the sludge in the digestion tank or will be fed into the heating system of the plant. The following goals are defined: Savings of heating oil; Saving of digestion gas as completely as possible; Power generation from the saved gas in a cogeneration unit; Power supply to the public grid. [German] Zielsetzung des Pilotprojektes ist die Nutzung der Druckluftwaerme von Belebungsanlagen als eine Moeglichkeit der Energieeinsparung auf Klaeranlagen. Die Nutzung der Verlustwaerme soll durch Abgriff der Waerme ueber einen separaten Luftkuehler erfolgen, der direkt in der Druckluftleitung zum Belebungsbecken installiert ist. Die auf diese Weise zurueckgewonnene Waerme soll zur Rohschlammaufheizung im Faulungsprozess dienen bzw. in das Betriebsheizungssystem eingespeist werden. Somit koennen folgende Ziele der Waermerueckgewinnungsanlage ins Auge gefasst werden: - Einsparung von Heizoel zu Heizzwecken in den Betriebsanlagen der Klaeranlage - Moeglichst komplette Einsparung von Faulgas im Heizkessel daraus folgend: - Mehrverstromung der im Heizkessel weniger verbrauchten Gasmengen im Blockheizkraftwerk (BHKW) mit dem Ergebnis: - Wirtschaftlicher Ertrag durch Einspeisung dieser Mehrmengen an Strom in das oeffentliche Versorgungsnetz. (orig.)

  11. Effects of platinum in biological systems - toxicology and pharmaceutical applications; Wirkungen von Platin in biologischen Systemen - Toxikologie und pharmazeutische Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nachtigall, D. [Fraunhofer-Institut fuer Toxikologie und Aerosolforschung, Hannover (Germany)

    1997-12-31

    The title of this lecture has intentionally been worded rather vaguely with ``biological systems`` to do justice to the fact that there are meanwhile extensive data available on diverse levels of the toxicology and structure-effect relationships of some platinum compounds. These range from epidemiological descriptions over toxicity studies to molecular biological reaction mechanisms. Any discussion on the toxicity of a substance implies that the substance poses a direct or indirect hazard to humans. In the case of platinum and its compounds there are three main categories of exposure: platinum production including workplaces in the platinum processing industries; clinical treatment with antineoplastic platinum-containing agents; and, finally, the environment, where platinum levels are known to be rising since some years. The association between these exposures becomes clear when one considers the platinum pollution caused by automobile catalytic converters, hospital effluents, and by platinum-containing industrial products in the widest sense. [Deutsch] Der Titel des Vortrages ist mit `biologischen Systemen` sehr allgemein gehalten, da ueber die Toxikologie und die Struktur-Wirkungsbeziehungen einiger Platinverbindungen auf den verschiedensten Ebenen umfangreiche Daten vorliegen. Diese reichen von epidemiologischen Beschreibungen ueber Toxizitaetsstudien bis hin zu molekularbiologischen Reaktionsmechanismen. Die Diskussion um die Toxizitaet von Substanzen impliziert immer die direkte oder indirekte Gefaehrdung des Menschen. Im Falle des Platins und seiner Verbindungen existieren drei wesentliche Expositionsbereiche: Die Platingewinnung sowie die Arbeitsplaetze in der Platin verarbeitenden Industrie, die klinische Behandlung mit antineoplastischen Platinwirkstoffen und schliesslich die Umwelt, in der seit einigen Jahren ansteigende Platinkonzentrationen verzeichnet werden. Die Verbindung zwischen diesen Bereichen wird deutlich, wenn man die Platinimmissionen durch

  12. Living with von Willebrand Disease

    Science.gov (United States)

    ... the condition. For example, the school nurse, teacher, daycare provider, coach, or any leader of afterschool activities ... MedlinePlus) Von Willebrand Disease (MedlinePlus) Building 31 31 Center Drive Bethesda, MD 20892 Learn more about getting ...

  13. Ueber einige Coelenterata von Australien

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1931-01-01

    I. Hydromedusen. *Olindias singularis Browne. II. Scyphomedusen. *Atolla wyvillei Haeckel. *Linuche unguiculata O. Swartz. Pelagia noctiluca Péron u. Lesueur. Cyanea capillata var. annaskala von Lendenfeld. Netrostoma coerulescens Maas. *Versura anadyomene (Maas) Mayer. Catostylus mosaicus L.

  14. Kleben von Kunststoff mit Metall

    CERN Document Server

    Brockmann, W; Käufer, H

    1989-01-01

    Das Buch behandelt das Kleben von Kunststoffen mit Metallen in einer fur den Praktiker verstandlichen und umsetzbaren Form. Es leitet zu Klebeverfahren an, die optimale Ergebnisse hinsichtlich Qualitat, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit liefern.

  15. Short-term effects of ambient air pollution on lung performance and the symptoms developed by asthmatics; Kurzzeiteffekte von Luftschadstoffen auf die Lungenfunktion und die Symptome von Asthmatikern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peters, A.

    1996-12-31

    taeglich Messungen des expiratorischen Spitzenflusses mit tragbaren `Peak expiratory flow` (PEF)-Messgeraeten durch und notierten die Symptome der Atemwege und die Einnahme von Medikamenten in einem Tagebuch. Mit Hilfe von verallgemeinerten, linearen Modellen wurde der mittlere Einfluss der Luftschadstoffe auf den PEF, die Symptome und die Medikamenteneinnahme unter Beruecksichtigung eines linearen Trends, der Temperatur, dem Einfluss des Wochenendes und der Autokorrelation der Zielvariablen quantifiziert. Im Winter 91/92 traten in beiden Staedten hohe SO{sub 2}-Konzentrationen und mittlere bis hohe Belastungen durch feine Partikel (mit einem Durchmesser kleiner 10 {mu}m) auf. Gleichzeitig war die Aziditaet der Partikel gering, vermutlich durch hohe Ammoniakkonzentrationen in der Aussenluft. Statistisch signifikant verminderte PEF-Werte und vermehrte Atemwegssymptome konnten in Episoden mit erhoehten Schadstoffkonzentrationen bei den Kindern aus Sokolov festgestellt werden. Allerdings wurde kein Einfluss auf Symptome wie Atemnot und Auswurf beobachtet, sondern Symptome wie Husten und Atemnot bei Belastung zeigten einen Zusammenhang mit den Luftschadstoffen. Die groessten Korrelationen konnten zwischen den Sulfationenkonzentrationen der feinen Partikeln und den Gesundheitsparametern beobachtet werden. Die Kinder aus Sokolov benutzten statisch signifikant mehr {beta}-Agonisten bei erhoehten Schadstoffkonzentrationen. Die Medikamenteneinnahme schien die Effekte der Luftschadstoffe zu modifizieren, indem sie das Auftreten von Symptomen unterband. Allerdings war sie nicht in der Lage, einen Abfall des PEF zu verhindern. (orig./MG)

  16. Effiziente chemoenzymatische Synthese von dhydroartemisinaldehyd

    OpenAIRE

    Demiray, Melodi; Tang, Xiaoping; Wirth, Thomas; Faraldos, Juan A.; Allemann, Rudolf K.

    2017-01-01

    Artemisinin aus der Pflanze Artemisia annua ist das wirkungsvollste Arzneimittel zur Behandlung von Malaria. Die Sesquiterpen-Cyclase Amorphadien-Synthase, ein Cytochrom-abhängiges CYP450 und eine Aldehyd-Reduktase wandeln in der Pflanze Farnesyl-Diphosphat (FDP) in Dihydroartemisinaldehyd (DHAAl) um, welches ein Schlüsselzwischenprodukt in der Biosynthese von Artemisinin und eine halbsynthetische Vorstufe in der chemischen Synthese des Arzneimittels ist. Hier berichten wir über einen chemoen...

  17. Application of laser-optical diagnostics for the support of direct-injection gasoline combustion process development; Einsatz laseroptischer Messverfahren zur Unterstuetzung der Entwicklung von Brennverfahren mit Benzin-Direkteinspritzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, W.; Meyer, H.; Stiebels, B. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany). Abt. Forschung und Entwicklung

    2000-07-01

    The development of direct-injection gasoline engines at Volkswagen was supported strictly from the beginning by the means of optical diagnostics and CFD-simulations. Basic phenomena, such as the formation of the in-cylinder flow field, the penetration of the spray formed by a hollow-cone swirl-type injector at high fuel pressure, the interaction of spray and flow and the formation of an ignitable mixture were analysed in details. The paper describes the laser-optical techniques-particle-image-velocimetry, laser-Doppler-anemometry, videostroboscopy, high-speed cinematography and laser-induced fluorescence - which were used during the development of the DI gasoline combustion process. Examples taken from engines with optical access to the combustion chamber demonstrate the capability of the techniques and pinpoint where the design of the combustion process benefits from experimental and simulation investigations. (orig.) [German] Die Entwicklung von Ottomotoren mit Benzin-Direkteinspritzung wurde bei Volkswagen von Beginn an konsequent durch den Einsatz optischer Messverfahren und CFD-Simulationen unterstuetzt. Damit konnten grundlegende Phaenomene, wie die Ausbildung des Stroemungsfeldes im Motorbrennraum, die Ausbreitung des durch einen Hohlkegel-Drallinjektor unter hohem Druck eingespritzten Kraftstoffs sowie die Wechselwirkung der Luftstroemung im Zylinder mit den Einspritzstrahlen und die Bildung einer zuendfaehigen Ladungswolke detailliert untersucht werden. Das Paper beschreibt die laseroptischen Messverfahren - Particle-Image-Velocimetry, Laser-Doppler-Anemometry, Video-Stroboskopie, Hochgeschwindikgkeits-Kinematographie und Laserinduzierte Fluoreszenz - die bei der Brennverfahrensentwicklung eingesetzt werden und zeigt anhand einer Reihe von konkreten Beispielen, wo Antworten auf Grundsatzfragen zur Auslegung des Brennverfahrens durch Messergebnisse an optisch zugaenglichen Motoren und durch CFD-Simulationen erarbeitet werden koennen. (orig.)

  18. Die graphic des ersten buches von Prekmurje

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vilko Novak

    1978-12-01

    Full Text Available Das erste Buch, geschrieben im Dialekt von Prekmurje (Übermurgebiet in Slowenien, war die Übersetzung des Kleinen Katechismus von M.Luther, angefertigt von Ferenc Temlin: Mali katechismus … erschienen in Halle, 1715. Über den Übersetzer schrieben bisher ausführlicher M. Rupel und V. Novak, s. Anmerkung 3. Der Verfasser untersucht, wie sich Temlin in seiner Schreibweise an die ungarische Graphik anlehnte, wie vor ihm schon die handschriftlichen Gesangbücher in Prekmurje und die kaj-kroatischen Schriftsteller. Vokalen.- Temlin benutzt konsequent die akutierten a und e fur lange und enge Vokale, indem ihm das nichtakutierte ein nichtakzentuiertes oder kurzakzentuiertes, niedriger aber einen breeiinten, nichtakzentuier­ten oder kurzakzentuierten Vokal bedeutet. Den Reflex von jat  schreibt er konsequent als ei, die dem Dialekt bekannten ö aus dem engen, kurzen postlabialen oder postdentalen e oder ,ü, und ü aus dem ethymologischen u (nur einige Ausnahmen in Lehnwörtern schreibt er mit diesen Buchstaben. (Beispiele für diese und die nächsten Buchstaben und Laute in der Abhandlung. Das lange o, das in seiner Sprache als Diphtong ou  reflektiert, bezeichnet er auch als solches. Konsonanten.- Für einige davon verwendet Temlin ungarische Doppelzeichen, deren Alter und Entwicklung der Verfasser der Abhandlung angibt. Das c bezeichnet T.ständig als cz, das s als /z, nur in einigen Fällen als z. Den letzt angeführten Buchstaben benutzt er konsequent für z.- Komplizierter ist die Bezeichnung der Zischlaute: für č schreibt T. sehr haufig cf, aber noch häufiger mit cs, sehr selten dagegen ch - Dies scheint aus kirchlichen Ausdrücken, aus kaj-kroatischen Büchern entnommen bzw. Durch die Kirche erlernt.- Das š bezeichnet T. mit doch nicht selten auch mit Dieselben zwei Buchstaben dienen ihm auch für die Bezeichnung des Lautes ž. Bei den Labiallauten ist zu bemerken, dass T. für die Präposition vu manch­ mal schreibt, sonst

  19. Analytische Modellierung des Zeitverhaltens und der Verlustleistung von CMOS-Gattern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    R. Geißler

    2003-01-01

    Full Text Available In modernen CMOS-Technologien werden die Verzögerungszeit, die Ausgangsflankensteilheit und der Querstrom eines Gatters sowohl durch die Lastkapazität als auch durch die Steilheit des Eingangssignals beeinflusst. Die heute verwendeten Technologiebibliotheken beinhalten Tabellenmodelle mit 25 oder mehr Stützpunkten dieser Abhängigkeiten, woraus durch Interpolation die benötigten Zwischenwerte berechnet werden. Bisherige Versuche, analytische Modelle abzuleiten beruhten darauf, den Querstrom zu vernachlässigen oder Transistorströme als stückweise linear anzunähern. Der hier gezeigte Ansatz beruht auf einer näherungsweisen Lösung der Differentialgleichung, die aus den beiden Transistorströmen und einer Lastkapazität besteht und damit das Schaltverhalten eines Inverters beschreibt. Mit wenigen Technologieparametern können daraus für einen beliebig dimensionierten Inverter die für eine Timing- und Verlustleistungsanalyse notwendigen Größen berechnet werden. Das Modell erreicht bei einem Vergleich zu Referenzwerten aus SPICE Simulationen eine Genauigkeit von typischerweise 5%.In modern CMOS-technologies the gate delay, output transition time and the short-circuit current depend on the capacitive load as well as on the input transition time. Today’s technology libraries use table models with 25 or more samples for these dependencies. Intermediate values have to be calculated through interpolation. Attempts to derive analytical models are based on neglecting the short-circuit current or approximating it by piecewise linear functions. The approach shown in this paper provides an approximate solution for the differential equation describing the dynamic behavor of an inverter circuit. It includes the influence of both transistor currents and a single load capacitance. The required values for timing and power analysis can be calculated with a small set of technology parameters for an arbitrary designed inverter. Compared to reference

  20. Analytische Modellierung des Zeitverhaltens und der Verlustleistung von CMOS-Gattern

    Science.gov (United States)

    Geißler, R.; Pfleiderer, H.-J.

    2003-05-01

    In modernen CMOS-Technologien werden die Verzögerungszeit, die Ausgangsflankensteilheit und der Querstrom eines Gatters sowohl durch die Lastkapazität als auch durch die Steilheit des Eingangssignals beeinflusst. Die heute verwendeten Technologiebibliotheken beinhalten Tabellenmodelle mit 25 oder mehr Stützpunkten dieser Abhängigkeiten, woraus durch Interpolation die benötigten Zwischenwerte berechnet werden. Bisherige Versuche, analytische Modelle abzuleiten beruhten darauf, den Querstrom zu vernachlässigen oder Transistorströme als stückweise linear anzunähern. Der hier gezeigte Ansatz beruht auf einer näherungsweisen Lösung der Differentialgleichung, die aus den beiden Transistorströmen und einer Lastkapazität besteht und damit das Schaltverhalten eines Inverters beschreibt. Mit wenigen Technologieparametern können daraus für einen beliebig dimensionierten Inverter die für eine Timing- und Verlustleistungsanalyse notwendigen Größen berechnet werden. Das Modell erreicht bei einem Vergleich zu Referenzwerten aus SPICE Simulationen eine Genauigkeit von typischerweise 5%. In modern CMOS-technologies the gate delay, output transition time and the short-circuit current depend on the capacitive load as well as on the input transition time. Today’s technology libraries use table models with 25 or more samples for these dependencies. Intermediate values have to be calculated through interpolation. Attempts to derive analytical models are based on neglecting the short-circuit current or approximating it by piecewise linear functions. The approach shown in this paper provides an approximate solution for the differential equation describing the dynamic behavor of an inverter circuit. It includes the influence of both transistor currents and a single load capacitance. The required values for timing and power analysis can be calculated with a small set of technology parameters for an arbitrary designed inverter. Compared to reference values extracted from

  1. THERMOSELECT. Continuous environment-friendly treatment of residues by gasification and direct melting; THERMOSELECT. Unterbrechungslose umweltgerechte Restabfallbehandlung durch Vergasung und Direkteinschmelzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaeng, P.; Klein, K.; Stahlberg, R.; Weisenburger, P. [Thermoselect Suedwest GmbH, Karlsruhe (Germany)

    1996-12-31

    The Thermoselect process comprises waste compaction, degassing, gasification with pure oxygen, and melting of inorganic components in a continuous closed cycle process. The high-quality products can be recycled almost completely: The synthesis gas can be used as feedstock or combusted, also in high-efficiency power generation processes. The other products, e.g. the high-grade mineral and metal granulates, can be utilized without restrictions. The residual fraction which must be dumped is very small. (orig) [Deutsch] Mit Thermoselect ist eine neue Technik auf dem Markt, die durch die konsequente Umsetzung der Verfahrensschritte Abfallverdichtung, Entgasung, Vergasung mit reinem Sauerstoff und Einschmelzung der anorganischen Muellbestandteile in einem unterbrechungslosen geschlossenen Prozess hochwertige Produkte aus Abfaellen erzeugt, die nahezu vollstaendig verwertet werden koennen. Das erzeugte Synthesegas kann sowohl stofflich als auch thermisch genutzt werden, wobei der Einsatz von stromerzeugungsverfahren mit hohen Wirkungsgraden moeglich ist. Die ubrigen Produkte, z.B. das mineralische und das metallische Granulat, erreichen eine Qualitaet, die eine uneingeschraenkte Nutzung zulaesst. Die Anteile der z.Zt. noch zu entsorgenden Reststoffe ist gering, wobei derzeit meist wirtschafatliche Gruende deren Entsorgung nahelegen. (orig)

  2. Semiotik und Gegenübertragung: Differenzierung der Gegenübertragung anhand der Zeichentheorie von Charles S. Peirce

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rosmarie Barwinski

    2014-12-01

    Full Text Available Die Psychoanalyse hat sich von Beginn an mit den Begriffen Repräsentanz und Repräsentation beschäftigt (vgl. Kurthen, 2002. In den letzten Jahren sind vor allem präsymbolische Formen der Repräsentation in der theoretischen Auseinandersetzung in den Vordergrund gerückt (vgl. Beebe & Lachmann, 1994; Stern, 1998. Es liegt nahe, für die Differenzierung unterschiedlicher Formen der Repräsentation Konzeptualisierungen aus der Semiotik heranzuziehen. Eine Theorie, die sich besonders für das Verständnis unterschiedlicher Ebenen der Repräsentation eignet, ist die Zeichentheorie von Charles S. Peirce. Wie sie dazu genutzt werden kann, um die Gegenübertragung zu differenzieren, ist Inhalt der folgenden Überlegungen. Im Artikel wird von der Hypothese ausgegangen, dass die Gegenübertragung wesentlich durch die Form der Repräsentation geprägt wird, die das Entwicklungsniveau von Ich, Selbst und Objektbeziehungen des gestörten Persönlichkeitsanteils des Patienten aufweist.

  3. Determination of microstructural parameters in damage models for ductile metals; Bestimmung von mikrostrukturellen Parametern in Schaedigungsmodellen fuer duktile Metalle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steglich, D. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1999-07-01

    For the determination of material parameters in micromechanical damage models the mechanical behaviour of representative volume elements of a two-phase material has been investigated and the phase morphology quantified by microstructural analysis. The material parameters have been successfully correlated to microstructural quantities and a prediction of the damage behaviour of structures is performed. Special emphasis is given to the model of Gurson, Tvergaard and Needleman, which has been used to predict the macroscopic behaviour of smooth tensile test specimens and the fracture resistance curves of bending specimens for two different materials, a nodular cast iron and a particle reinforced aluminium compound. (orig.) [German] Zur Bestimmung der Materialparameter in mikromechanischen Schaedigungsmodellen werden repraesentative Strukturelemente eines Werkstoffes untersucht und die Morphologie eines zweiphasigen Gefueges durch quantitative Gefuegeanalyse beschrieben. Mit dieser Strategie gelingen eine Identifikation der im Modell enthaltenen Parameter sowie die Vorhersage des Versagensverhaltens von Strukturen. Als mikromechanisches Materialmodell wird hauptsaechlich das Modell von Gurson, Tvergaard und Needleman verwendet. Seine Anwendbarkeit zur Vorhersage des globalen Verhaltens von glatten Zugproben und zur Simulation von Risswiderstandskurven wird bei zwei verschiedenen Werkstoffen gezeigt, einen Gusseisen und einem Aluminium-Verbundwerkstoff. (orig.)

  4. Mechanical/thermal dehydration - a new process for treatment of peat and coal; Mechanisch/Thermische Entwaesserung - ein neues Verfahren zur Veredelung von Torf und Kohlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergins, C.; Berger, S.; Strauss, K. [Dortmund Univ. (Germany); Elsen, R.O. [RWE Energie, Essen (Germany); Erken, M. [Rheinbraun AG, Koeln (Germany); Bielfeldt, F.B. [Dieffenbacher, Eppingen (Germany)

    1998-09-01

    In order to keep German brown coal competitive, new technologies for enhanced efficiency of power generation from brown coal were developed in the past few years. At a water content of 50-60 percent by weight, much energy is lost for evaporation. Reduction of the water content will incur a 5 percent effiency enhancement. A new process was developed at Dortmund university, i.e. mechanical/thermal dehydration in which the water contained in brown coal is removed by heat and mechanical pressure. The process is described, and its applicability for other moist fuels, e.g. peat or waste from the paper and wood processing industry ist discussed. (orig./SR) [Deutsch] Damit Braunkohle in Deutschland als heimischer und subventionsfreier Energietraeger diesen Stellenwert behaupten und in Zukunft weiter ausbauen kann, wurde in den letzten Jahren verstaerkt die Entwicklung neuer Technologien zur Effizienzsteigerung der Braunkohleverstromung vorangetrieben. Bei der Verbrennung von Braunkohlen mit Wassergehalten von 50-60 Gew.-% ist in herkoemmlichen Kraftwerken ein erheblicher Teil des Energieinhaltes zur Verdampfung des Wassers mit Hilfe von heissen Rauchgasen in sogenannten Mahltrockungsanlagen erforderlich. Durch eine energetisch guenstige Reduzierung des Wassergehaltes vor der Verbrennung sind hier Wirkungsgradsteigerungen um bis zu 5 Prozentpunkte moeglich. Ein neues, fuer diese Aufgabenstellung einsetzbares Verfahren ist das am Lehrstuhl Energieprozesstechnik und Stroemungsmechanik der Universitaet Dortmund entwickelte Mechanisch/Thermische Entwaesserungsverfahren (MTE-Verfahren). Durch die kombinierte Anwendung von Waerme und mechanischem Druck laesst sich das in der Kohle enthaltene Wasser in fluessiger Form entfernen. Neben der Darstellung des MTE-Verfahrens am Beispiel von Braunkohle soll im folgenden auch auf die Moeglichkeiten der Anwendung des Verfahrens fuer andere feuchte Brennstoffe wie Torf und Abfaelle aus der Papier- und Holzverarbeitung eingegangen werden

  5. Aufbau durch Wasserstoffbrücken zusammengehaltener Nanostrukturen aus 15 Komponenten

    NARCIS (Netherlands)

    Jolliffe, K.A.; Timmerman, P.; Reinhoudt, David

    1999-01-01

    Insgesamt 72 Wasserstoffbrücken werden bei der spontanen Assoziation von Tetramelamin-Calix[4]arenen und Barbitursäurederivaten zu Nanoaggregaten des schematisch dargestellten Typs gebildet. Diese bestehen aus 15 Komponenten, die vollkommen diastereoselektiv assoziieren: Von acht möglichen

  6. Biosorption of heavy metals under anaerobic conditions. Final report; Biosorption von Schwermetallen unter anaeroben Bedingungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreikenbohm, R.

    1996-12-31

    The precipitation of heavy metals as hydroxides is the standard technique for the decontamination of waste water streams polluted by these elements. On the other side, progress in research has been made concerning the biosorption onto dead biomass and bioprecipitation supported by physiologically active bacteria. As the aim of this study, a flexible strategy has been envisaged cleaning a waste water with definite heavy metal load underlying the process mentioned above. Suitable bacteria were enriched and the process was tested in a technical plant. As result, a very high efficiency of heavy metal elimination has been found. The field of application covered by the acquired process is identical with the whole range of the waste water streams polluted by heavy metals. In addition, a second stage may be necessary if there are any further contaminants to be removed. (orig.) [Deutsch] Bei der Reinigung von schwermetallhaltigen Abwaessern ist der derzeitige Stand der Technik gegeben durch die Neutralisationsfaellung als Hydroxide, waehrend in der Forschung damit begonnen wurde, Biosorption an devitaler Biomasse oder Biopraezipitation durch physiologisch aktive Bakterien zu untersuchen. Ziel des Vorhabens war die Ermittlung einer flexiblen Strategie fuer die Prozessfuehrung zur Abwasserreinigung bei vorgegebener Schadstoffbelastung auf der Basis des zuletzt genannten Prozesses. Dazu wurden geeignete Bakterien angereichert und das Verfahren in einer Technikumsanlage erprobt. Als Ergebnis wurde bei Zufuhr verschiedener Industrieabwaesser eine sehr hohe Effizienz in der Schwermetallelimination gefunden. Das Anwendungsgebiet des erarbeiteten Verfahrens erstreckt sich auf eine Vielzahl schwermetallbelasteter Abwaesser, wobei - je nach Art der weiteren Inhaltsstoffe - eine zusaetzliche Reinigungsstufe vor- oder nachgeschaltet werden muss. (orig.)

  7. Assessing acceptance tests at wet type cooling towers; Zur Beurteilung von Abnahmeversuchen an Nasskuehltuermen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wernicke, D.

    1999-07-01

    With this new numeric procedure for assessing acceptance tests presented here, the overall thermal guarantee 'cold water temperature' is looked at as an interaction of operating conditions and parameters which can be influenced by constructive means. By a consequent application of heat and mass transfer theory on the evaporation processes inside the cooling tower it is possible to trace the overall thermal guarantee back to clearly distinguishable partial guarantees 'transfer area' and 'air flow rate'. The new procedure is not bound to a unique cooling tower but is rather comprehensively applicable to counter-flow wet type cooling towers. It is therefore an appropriate alternative to the method of assessing cooling tower acceptance tests to DIN 1947. (orig.) [German] Mit diesem neuen numerischen Verfahren der Abnahmebeurteilung wird die thermische Gesamtgarantie 'Kaltwassertemperatur' als Zusammenspiel der Betriebsbedingungen sowie konstruktiv beeinflussbarer Parameter begriffen. Durch konsequente Anwendung der Theorie der Waerme- und Stoffuebertragung auf die Verdunstungsvorgaenge im Kuehlturm gelingt es, die thermische Gesamtgarantie durch die Einfuehrung eines Geometriefaktors CKT auf klar unterscheidbare Teilgarantien Austauschflaeche und Luftdurchsatz zurueckzufuehren. Das neue Verfahren ist nicht an einen speziellen Kuehlturm gebunden, sondern laesst sich uebergreifend auf Gegenstrom-Nasskuehltuerme anwenden. Es bietet daher eine gute Alternative zur Methodik der Auswertung von Abnahmeversuchen an Nasskuehltuermen nach DIN 1947. (orig.)

  8. Enhanced biological phosphorus removal under alternating anaerobic and anoxic conditions. Pt. 2. The sorption-denitrification-P-removal-system; Vermehrte biologische Phosphorelimination durch alternierende anaerob/anoxische Milieubedingungen. T. 2. S-DN-P-Biofilmverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sieker, C.A. [Berliner Wasserbetriebe, Berlin (Germany); Hegemann, W. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft

    2000-07-01

    The Sorption-Denitrification-P-Removal-system (S-DN-P-system) is a process which combines biological excess P-removal and denitrification in a biofilm system. The accumulation of polyP organisms is achieved by sequencing anaerobic and anoxic conditions. The biofilm is in alternating contact with primary treated wastewater (anaerobic phase) and nitrified wastewater (anoxic phase). In the anaerobic phase, P-Release takes place and readily biodegradable organic substrate is fermented to volatile fatty acids and absorbed by the polyP organisms. In addition to this, other organic substrate is physically/chemically adsorbed in the biofilm. In the anoxic phase the biofilm dentirifies the ab/adsorbed organic substrate and, at the same time, P-uptake and polyP formation occurs. The research on the S-DN-P-system shows that P-removal in the anaerobic/anoxic system works well and ab- and adsorption mechanisms nearly remove all of the readily biodegradable substrate in the anaerobic phase. Consequently, this substrate can be used for denitrification in the anoxic phase. The S-DN-P-Process is a very promising concept. However, up to now the technical scale-up is unclear. This is subject to further investigation at the Technical University of Berlin. (orig.) [German] Das S-DN-P-Verfahren ist ein Biofilmverfahren, welches die vermehrte biologische Phosphorelemination und die Denitrifikation kombiniert. Die Anreicherung von denitrifizierenden polyP-Organismen wird durch alternierende anaerob-anoxische Milieubedingungen erreicht. Der Biofilm wird abwechselnd mit vorgeklaertem Abwasser beschickt (Sorptionsphase) und nitrifiziertem Abwasser (Denitrifikationsphase). In der anaeroben Sorptionsphase erfolgt eine P-Rueckloesung sowie die Aufnahme und zellinterne Speicherung von organischen Saeuren durch polyP-Organismen. Darueber hinaus werden andere organische Substanzen im Biofilm chemisch/physikalisch adsorbiert. In der Denitrifikationsphase werden die zuvor gespeicherten und

  9. Remediation of heavy-metal contaminated sediments by means of bioleaching. Study: project results - economic efficiency - market assessment. Final report; Reinigung schwermetallbelasteter Sedimente durch Bioleaching. Studie: Projektergebnisse - Wirtschaftlichkeit - Marktbewertung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loeser, C.; Zehnsdorf, A.; Hoffmann, P.; Seidel, H.; Schmerold, R.

    2002-07-01

    Sedimente mit Sauerstoff in Kontakt, gehen die Schwermetalle durch mikrobielle Oxidations- und Versauerungsprozesse teilweise in Loesung. Dieses natuerliche Bioleaching, welches unkontrolliert ein Gefahrenpotential fuer die Umwelt darstellt, soll durch Aktivierung der autochthonen schwefeloxidierenden Bakterien (z.B. Thiobacilli) beschleunigt und zur Reinigung der Sedimente genutzt werden. Ziel ist es, ein naturnahes Verfahren zur Sedimentdekontamination unter Nutzung des natuerlichen biologischen Solubilisierungspotentials bereitzustellen. Die gereinigten Sedimente sollen in den Stoffkreislauf als Bodensubstrat zurueckgefuehrt werden. Die Verfahrensentwicklung erfolgte am Beispiel von hochbelasteten Sedimenten der Weissen Elster aus dem Suedraum Leipzig. Aus oekonomischen Gruenden soll das Bioleaching der Schwermetalle durch Festbettlaugung nach dem Perkolationsprinzip erfolgen. Das Verfahren erfordert mehrere Prozessstufen. Der Schwerpunkt der Untersuchungen im Labor- und Technikumsmassstab lag auf der Erarbeitung und technischen Umsetzung von Massnahmen zur Beschleunigung der Metallsolubilisierung. (orig.)

  10. „Geschichte des Mitmachens“ oder Opferdiskurs. Frauen als Autorinnen von Kriegsliteratur

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Astrid Gehrig

    2008-03-01

    Full Text Available Cordula Mahr ermöglicht mit ihrer Untersuchung von 70 Autobiographien deutscher Frauen einen Blick auf die „Heimatfront“, ein Blick, der bisher in einer vornehmlich männlich besetzten Kriegsliteratur, die Krieg in erster Linie als Fronterlebnis definiert, vernachlässigt wurde. Die Autorin konzentriert sich auf die Passagen der Autobiographien, die sich direkt auf den Zweiten Weltkrieg beziehen, und berücksichtigt ausschließlich nach 1960 erschienene Texte. In den Darstellungen überwiegt in Bezug auf den Krieg und den Nationalsozialismus das Selbstverständnis als Geschädigte und Leidtragende. Nur sieben Frauen schreiben in ihren Autobiographien auch ihre „Geschichte des Mitmachens”. Mahrs Untersuchung gibt gerade durch diese Auffälligkeit Anlass, auch über formale Strukturmerkmale der Autobiographie nachzudenken, z. B. darüber, ob diese eventuell eine Selbstdarstellung als Opfer begünstigen.

  11. Electrochemical interfacial properties of superconductors; Elektrochemisches Phasengrenzverhalten von Supraleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froese, A.

    1996-12-31

    } findet der Ionentransport hauptsaechlich entlang von Korngrenzen mit niedriger Aktivierungsenergie statt. Im zweiten Teil der Arbeit wurde das Verhalten der HTSC/Superionenleiter Kontakte in Abhaengigkeit von der Temperature mit einer neu entwickelten Dreipol-EIS-Messtechnik untersucht. Durch das Ueberlagern eines aeusseren Magnetfeldes konnte erstmalig ein eindeutiger Beweis fuer den Einfluss von korrelierten Ladungstraegern im supraleitenden Zustand des HTSC auf den beobachteten quantenelektro-chemischen kinetischen Effekte an der Phasengrenze HTSC/Superionenleiter erbracht werden. Im dritten Teil dieser Arbeit wurde das Ziel verfolgt, elektrochemische Phasengrenzreaktionen gezielt zur lokalen Strukturierung von Oberflaechen einzusetzen. Als Werkzeug hierzu diente ein in situ Rastersondenmikroskop. In dem Modellsystem Au(100)/Cu{sup 2+} wurden im Hinblick auf die im System HTSC/Cu{sup 2+} zu erwartenden Schwierigkeiten geeignete Methoden entwickelt und untersucht. Mit der in dieser Arbeit gefundenen `defekt-induzierten lokalen Metallabscheidung` gelangt es, Flaechen vom Nanometerbereich bis hin zum maximalen Scanbereich des Rastersondenmikroskops zu metallisieren. (orig./MM)

  12. Felduntersuchung zur nicht-invasiven Kotprobengewinnung von Wildschweinen (Sus scrofa) im Pfälzerwald, zwecks Verwendung bei der Bestandesdichteschätzung auf Grundlage der Genotypisierung

    OpenAIRE

    Schikora, Tim Frederic

    2007-01-01

    Die vorliegende Studie dient als Basis einer neuen, zuverlässigen Populationsschätzung von Wildschweinen (Sus scrofa). Nach dem hier entwickelten Feldprotokoll soll Wildschweinkot in ausreichenden Mengen, ausreichend guter Qualität und nicht-invasiv gewonnen werden. Die daraus gewonnen Gewebeproben dienen anschließend als DNS-Quelle für individuelle Erkennung und Markierung der beprobten Tiere. Durch Kenntnis des zum Kot gehörigen Tieres lässt sich ein Fang-Wiederfang-Verfahren simulieren. Ei...

  13. Investigation of biofilms in freshwater treatment and supply using methods of molecular biology; Die Untersuchung von Biofilmen in Bereichen der Trinkwasseraufbereitung und -verteilung mit molekularbiologischen Methoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwartz, T. [WFM Wasserforschung Mainz GmbH (Germany)

    2000-07-01

    What bacteria groups constitute biofilms, how strongly do they vary, and are there interdependences to be found? These questions can be answered by microbiological analysis, e.e. nucleic acid hybridisation techniques and enzymatic polymerase-Kettel reactions. [German] Aus welchen Bakteriengruppen setzen sich die Biofilme zusammen, wie stark variiert diese Zusammensetzung und zeigen sich Abhaengigkeiten? Diese Fragestellung kann durch molekularbiologische Analysenmethoden beantwortet werden, da man mit Hilfe dieser Techniken das Dilemma der Nichtkultivierbarkeit von Trinkwasserbakterien in Biofilmen umgehen kann. Grundlage dafuer sind die Nukleinsaeure-Hybridisierungstechniken und die enzymatische Polymerase-Kettel-Reaktion (PCR). (orig.)

  14. Entwicklung von Spinell-Dünnschicht-Kathoden für Lithium-Ionen-Batterien und deren Charakterisierung mittels Lock-In-Thermografie

    OpenAIRE

    Michalowski, Peter

    2016-01-01

    In dieser Arbeit wird die Lock-In-Thermografie (LIT) als In-Situ-Methode zur Charakterisierung von Kathoden (mittels nass-chemischer Verfahren hergestellte LiMn2O4- und LiMn1.5Ni0.5O4-Spinelle) und Graphit-Kompositanoden in Pouch-Zellen beschrieben. Durch die Kombination mit Raster-Elektronen-Mikroskopie und Raman-Spektroskopie gelang es Rückschlüsse bezüglich Alterung als auch Inhomogenitäten der untersuchten Elektroden zu gewinnen. Der Untersuchung mittels LIT war hierbei eine elektrochemis...

  15. Einstellungen und Motivation von Lehramtsstudentinnen und -studenten in Bezug auf den inklusiven Unterricht in der Grundschule. Ein Vergleich zwischen Deutschland und Österreich

    OpenAIRE

    Hellmich, Frank; Görel, Gamze; Schwab, Susanne

    2016-01-01

    In Folge der Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen durch die deutschsprachigen Länder ergeben sich an verschiedenen Stellen in den Bildungssystemen Herausforderungen, die es zukünftig mit dem Blick auf die Gestaltung inklusiver Bildungsprozesse erfolgreich zu bewältigen gilt. Im Besonderen stellt sich gegenwärtig die Frage nach effizienten Möglichkeiten der Ausbildung angehender Lehrerinnen und Lehrer für inklusive Schulen. In unserer Studie untersuche...

  16. State-oriented plant management. New concept improves reliability and availability of industrial systems; Zustandsorientierte Anlagenwirtschaft. Neues Konzept verbessert die Zuverlaessigkeit und Verfuegbarkeit von Industrieanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reinert, U. [Deutscher Kraftfahrzeug-Ueberwachungsverein e.V. (DEKRA), Stuttgart (Germany); Fichtner, H.P. [Ramsys GmbH, St. Ingbert (Germany)

    2000-07-01

    Conventional maintenance management systems as a rule are not based on heterogeneous real plant data. The data are not available in a database and thus cannot be updated consistently. This will reduce plant availabilty and reliability. A new concept is presented which makes it possible to develop new strategies for plant maintenance and optimisation. [German] Herkoemmliche Instandhaltungs-Managementsysteme basieren in der Regel nicht auf den heterogenen Daten der Anlagen-Istsituation. Diese sind nicht in Form einer Datenbank vorhanden und koennen daher nicht konsistent gepflegt werden. Eine Verschlechterung der Anlagenzuverlaessigkeit und -verfuegbarkeit ist die Folge. Durch das vorgestellte Anlagenwirtschaftskonzept wird die Entwicklung von neuen Instandhaltungs- und Optimierungsstrategien moeglich. (orig.)

  17. Editorial: Neue Medien und individuelle Leistungsdarstellung: Möglichkeiten und Grenzen von ePortfolios und eAssessments

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia de Witt

    2010-03-01

    Full Text Available Der Einsatz digitaler Medien in formellen Lernzusammenhängen (Schule, Hochschule, berufliche Bildung etc. bietet neue Möglichkeiten, die Kenntnisse und Kompetenzen Lernender darzustellen bzw. abzubilden. So sollen z.B. Instrumente wie E-Portfolios eine selbstbestimmtere Leistungsdarstellung ermöglichen: Lernende sollen ihren Lernprozess dokumentieren und reflektieren, sich ihrer Verantwortung für ihn bewusst werden und ihn im Idealfall selbst steuern, Lehrende nehmen dabei eine beratende und unterstützende Rolle ein. Allerdings sind die Erwartungen und Ansprüche an E-Portfolios sehr unterschiedlich; sie reichen von standardisierten, formalisierten Qualifikationsdarstellungen für den beruflichen Wettbewerbsmarkt bis hin zu individuellen Kompetenzprofilen. Zwar sind in Lehr-Lern-Arrangements weiterhin quantitative Bewertungen von Leistungen weit verbreitet, doch finden sich zunehmend auch qualitative Anteile z.B. durch den Einsatz von E-Portfolios. Dabei werden diese in bestehende Lehr- und Lernkulturen integriert, die sie gleichzeitig verändern. Die Frage ist auch, was mit E-Portfolios erreicht werden soll: Geht es um eine stärkere Förderung der Selbstlernkompetenz und um die Fähigkeit, sich eigenverantwortlich den Forderungen nach lebensbegleitendem Lernen stellen zu können? Sollen individuelle Stärken und Schwächen transparenter werden, um die eigene Reflexion von Bildungsreife wie auch deren Einschätzung und Bewertung durch Ausbildungspersonal zu erleichtern? Oder geht es um beides? Unter dem Oberbegriff E-Assessment dagegen lassen sich computer- bzw. internetgestützte Prüfungsformen (z.B. E-Klausuren zusammenfassen, die anders als E-Portfolios eine möglicherweise objektivere und vergleichbarere Bewertungsgrundlage für die Identifizierung, Darstellung und Reflexion individueller Leistungen bieten. Zu hinterfragen ist in jedem Fall, welchen Stellenwert Selbstreflexion und Selbststeuerung in immer stärker durchorganisierten

  18. Models for settlement prediction of structures in opencast dumps; Modelle zur Setzungsprognose von Bauwerken auf Tagebaukippen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Birle, E.; Vogt, S. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Zentrum Geotechnik

    2016-05-01

    For construction projects at opencast dumps e.g. for planning of traffic routes or individual buildings a prognosis of dump subsicence after the establishment of the structures is required. It should be noted that on dump surfaces time-dependent subsidence are observed which can change by construction activities at the dump surface. As tools for describing the dump subsidence phenomenological models that have been developed based on the evaluation of dump characteristic subsidence and allow a one-dimensional analysis of creep deformation and visco-elastoplastic material models within the finite element method for analyzing complex geometric boundary conditions. [German] Fuer Baumassnahmen auf Tagebaukippen beispielsweise zur Planung von Verkehrswegen oder einzelnen Bauwerken ist eine Prognose der Kippensetzungen nach Errichtung der Bauwerke erforderlich. Dabei ist zu beachten, dass auf Kippenoberflaechen ausgepraegte zeitabhaengige Setzungen beobachtet werden, die sich durch Baumassnahmen an der Kippenoberflaeche aendern koennen. Als Werkzeuge zur Beschreibung der Kippensetzungen stehen prinzipiell phaenomenologische Modelle, die auf Basis der Auswertung von Kippeneigensetzungen entwickelt wurden und die eine ein-dimensionale Analyse der Kriechverformungen zulassen sowie visko-elastoplastische Stoffmodelle im Rahmen der FiniteElemente- Methode zur Analyse komplexer geometrischer Randbedingungen zur Verfuegung. In Abhaengigkeit vom Randwertproblem ist zu entscheiden, welches der Modelle zur Beschreibung der Kippensetzungen heranzuziehen ist. Mit phaenomenologischen Kriechmodellen und einer ein-dimensionalen Analyse der Verformungen koennen die sich nach Ende der Verkippung einstellenden Kippensetzungen in der Regel genuegend genau beschrieben werden, sofern an der Kippenoberflaeche keine signifikanten Spannungsaenderungen infolge von Baumassnahmen eingetragen werden. Kommt es dagegen zu Spannungsaenderungen, beispielsweise durch die Errichtung eines hohen

  19. Mathematical modelling of transport of gaseous and liquid substances induced by pyrite oxidation in spoil banks of lignite mines; Mathematische Modellierung der durch Pyritoxidation induzierten Stofftransporte in Braunkohleabraumkippen in gasfoermiger und fluessiger Phase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ludwig, R.

    2001-07-01

    ungesaettigte Zone. Der zweite Prozess fuehrt zu einer langfristigen Umweltbelastung, weil er nach Beendigung der Bergbauaktivitaeten moeglicherweise fuer einige Jahrzehnte andauert. Bisherige Forschungsarbeiten beziehen sich vielfach auf eine Minimierung der Pyritoxidation mit geochemischen Mitteln. Diese Arbeit zielt auf eine Minimierung der Pyritoxidation durch Einflussnahme auf die physikalischen Randbedingungen. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Transport von Sauerstoff von der Bodenoberflaeche an die Pyritoxidationszone zu. In 2.90 m hohen Versuchssaeulen werden experimentelle Daten zur Pyritoxidation und den dadurch in der ungesaettigten Bodenzone hervorgerufenen Transportprozessen gewonnen. Den experimentellen Daten wurden Ergebnisse von Simulationsrechnungen mit dem Modell MUSIC gegenuebergestellt. MUSIC ist ein Finite-Volumina Reaktions- und Transportmodell, das die gekoppelten Prozesse im eindimensionalen Bodenprofil berechnet. Die Pyritoxidation wird mit einer Reaktionskinetik erster Ordnung beschrieben, der Gastransport erfolgt konvektiv und diffusiv. Der Transport der im Sickerwasser geloesten Stoffe beruht auf der Konvektions-Dispersions-Gleichung (Cl{sup -}, Fe{sup 2+} und SO{sub 4}{sup 2-}). In den Simulationen koennen die gemessenen zeitlichen Verlaeufe der Sauerstoffkonzentrationen im Saeulenprofil wiedergegeben werden. (orig.)

  20. Doping dependence of the elastic behaviour of silicon; Dotierungsabhaengikeit des elastischen Verhaltens von Silizium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Santen, Nicole

    2010-02-24

    stress is observed in the local environment of the probes. TEM images confirm that this stress relaxation is to led back on dislocation rings, which have been formed during the annealing of the implantation damages by agglomeration of intrinsic defects. Therefore the formation of dislocations in the strained channel region of n-MOSFETs would have fatal consequences, because these lead to unwanted decreasement of the stresses, which consequently would diminish the power of integrated circuits. [German] Fuer eine kontinuierliche Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Halbleiterbauelementen und integrierten Schaltungen spielt neben der fortschreitenden Miniaturisierung auch gedehntes Silizium (strained silicon) eine wichtige Rolle. Durch Einbringen einer mechanischen Verspannung in den Kanalbereich eines MOSFETs ist es moeglich, die Ladungstraegerbeweglichkeit und somit die Schaltgeschwindigkeiten von Transistoren zu erhoehen. Um eine fehlerfreie Funktion der Bauteile zu gewaehrleisten, sind systematische Untersuchungen dieser Verspannungen im Elementhalbleiter Silizium und ihre Wechselwirkung mit Defekten, zu denen auch Dotierungsatome gehoeren, notwendig. Die Methode der gestoerten {gamma}-{gamma}-Winkelkorrelation (PAC) ist sehr gut fuer die Untersuchung lokaler Spannungsfelder in duennen Schichten von Halbleitern geeignet, da sie Informationen ueber die direkte Gitterumgebung eines Sondenkernes auf atomarer Skala liefert. Auf diese Art koennen lokale Gitterverzerrungen in Silizium untersucht werden, die einerseits in implantierten Schichten auftreten und andererseits durch extern angelegte Zug- und Druckspannungen entstehen. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss einer Dotierung auf das elastische Verhalten von Silizium untersucht. Neben der PAC-Sonde {sup 111}In wurden diverse Fremdatome mittels Ionenimplantation in den Siliziumkristall eingebracht. Anschliessend wurden die dabei entstandenen Strahlenschaeden durch eine thermische Behandlung ausgeheilt. Zur

  1. Structural change by reorganisation in the coal mining industry; Strukturwandel durch Neuordnung im Steinkohlenbergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beimann, W. [Montan-Grundstuecksgesellschaft mbH (MGG), Essen (Germany)

    1998-06-10

    The renewed retrenchment of the German coal mining industry on the basis of the decisions in March 1977 is changing the image of the former coal mining companies and regions. The RAG group counteracted this change at an early stage by diversification and internationalisation of its activities. However, the structural change in the area is also assisted in various ways: By investments, training in occupations with a promising future and by preparing and making available the former colliery sites. With the `Flaeche Plus` concept of MGG the RAG group is intensifying its efforts in the marketing, development and utilisation of the areas. (orig./MSK) [Deutsch] Die erneute Rueckfuehrung des deutschen Steinkohlenbergbaus aufgrund der Beschluesse vom Maerz 1997 veraendert das Bild der Steinkohlenunternehmen und -regionen. Der RAG-Konzern begegnete diesem Wandel fruehzeitig durch eine Diversifizierung und Internationalisierung der Aktivitaeten. Aber auch der Strukturwandel im Revier wird vielfaeltig unterstuetzt: Durch Investitionen, die Ausbildung in zukunftstraechtigen Berufen und durch Aufbereitung und Zurverfuegungstellung der ehemaligen Bergbauflaechen. Mit dem Konzept `Flaeche Plus` der MGG bemueht sich der RAG-Konzern auch intensiv um die Vermarktung, Entwicklung und Nutzung der Flaechen. (orig./MSK)

  2. Performance data and optimisation of a Stirling refrigerator at temperatures below -30 C; Leistungsdaten und Optimierung einer Stirling-Kaeltemaschine bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mai, M.; Schikora, H.; Steimle, F. [Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik (IATK), Univ. GH Essen, Essen (Germany)

    2002-07-01

    In a BMWi-funded research project, a Stirling refrigerator was developed and tested at temperatures below -30 C. After some initial disappointments, optimisations were made, and the final product is fully competitive with conventional cold vapour refrigerators. The refrigerator is based on the Solo 161 Stirling engine, which is renowned for its high reliability in more than 100,000 hours of operation. [German] Im Rahmen eines BMWi-gefoerderten Forschungsvorhabens wurde eine Stirling-Kaeltemaschine entwickelt und bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C experimentell untersucht. Diese auf dem Solo 161 Stirling-Motor basierende Kaeltemaschine erreichte jedoch zunaechst nicht die aufgrund von Simulationsrechnungen zu erwartenden Leistungsdaten. Durch die Analyse der Messwerte und deren Vergleich mit den Simulationsdaten konnten die Schwachstellen der ersten Konstruktion lokalisiert werden. Zahlreiche Optimierungsmassnahmen haben zu erheblichen Verbesserungen der Leistungsdaten gefuehrt. Der Guetegrad der entwickelten Stirling-Kaeltemaschine konnte um bis zu 30% gesteigert werden. So konnte erreicht werden, dass die Stirling-Kaeltemaschine bei einer Temperatur der Kaelteerzeugung von -40 C durchaus konkurrenzfaehig zu herkoemmlichen Kaltdampfkaeltemaschinen sein kann. Da die gesamte Grundmaschine vom Solo 161 Stirling-Motor uebernommen wurde, der seine Zuverlaessigkeit mit einer akkumulierten Laufzeit von ueber 100.000 Stunden bewiesen hat, kann auch bei der Kaeltemaschine von einer hohen Zuverlaessigkeit ausgegangen werden. (orig.)

  3. Benefits and drawbacks of TOFD and SAFT for crack depth measurement at thick-walled vessels; Vor- und Nachteile von TOFD und SAFT zur Risstiefenmessung an dickwandigen Behaeltern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, V.; Mueller, W. [IZFP, Saarbruecken (Germany); Hecht, A. [BASF AG, Ludwigshafen (Germany)

    1999-08-01

    The results presented in the paper show that TOFD can be applied in many cases as a low-cost and reliable testing method, but is less suitable for some cases. These are: Description of cracks in welded joints which yield a multitude of data, as e.g. microstructural data, so that the method is less suitable for austenitic weld testing; detection of small cracks. (orig./CB) [Deutsch] Aus den gezeigten Beispielen ergibt sich, dass TOFD in einer Vielzahl von Anwendungsfaellen als preisguenstiges und zuverlaessiges Pruefverfahren eingesetzt werden kann, dass es aber fuer einige Anwendungsfaelle weniger geeignet ist: Diese Anwendungsfaelle sind: (1) Nachweis von Rissen in Schweissnaehten mit vielen Anzeigen, z.B. Gefuegeanzeigen, d.h. insbesondere bei austenitischen Schweissnaehten, und (2) Nachweis von kleinen Rissen. Der Nachweis auch von kleinen Rissen wird dahingegen beim Impuls-Echo Verfahren aufgrund des vorliegenden Winkelspiegeleffektes durchaus moeglich sein. Durch eine nachgeschaltete SAFT-Auswertung werden zum einen stoerendes Gefuegerauschen unterdrueckt und zum anderen Echos von Fehlstellen angehoben. Diese Verbesserung des Signal-Rausch-Abstandes fuehrt zu einer Verbesserung der Fehlererkennbarkeit und der Fehlerbewertung. (orig.)

  4. Internal nitridation of nickel-base alloys; Innere Nitrierung von Nickelbasis-Legierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krupp, U.; Christ, H.J. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Werkstofftechnik

    1998-12-31

    The chromuim concentration is the crucial variable in nitridation processes in nickel-base alloys. Extensive nitridation experiments with various specimen alloys of the system Ni-Cr-Al-Ti have shown that the Cr itself starts to form nitrides as from elevated initial concentrations of about 10 to 20 weight%, (depending on temperature), but that lower concentrations have an earlier effect in that they induce a considerable increase in the N-solubility of the nickel-base alloys. This causes an accelerated nitridation attack on the alloying elements Ti and Al. Apart from experimental detection and analysis, the phenomenon of internal nitridation could be described as well by means of a mathematical model calculating the diffusion with the finite-differences method and determining the precipitation thermodynamics by way of integrated equilibrium calculations. (orig./CB) [Deutsch] Im Verlauf der Hochtemperaturkorrosion von Nickelbasis-Superlegierungen kann durch beanspruchungsbedingte Schaedigungen der Oxiddeckschicht ein Verlust der Schutzwirkung erfolgen und als Konsequenz Stickstoff aus der Atmosphaere in den Werkstoff eindringen. Der eindiffundierende Stickstoff bildet vor allem mit den Legierungselementen Al, Cr und Ti Nitridausscheidungen, die zu einer relativ rasch fortschreitenden Schaedigung fuehren koennen. Eine bedeutende Rolle bei diesen Nitrierungsprozessen in Nickelbasislegierungen spielt die Cr-Konzentration in der Legierung. So ergaben umfangreiche Nitrierungsexperimente an verschiedenen Modellegierungen des Systems Ni-Cr-Al-Ti, dass Cr zwar selbst erst ab Ausgangskonzentrationen von ca. 10-20 Gew.% (abhaengig von der Temperatur) Nitride bildet, allerdings bereits bei geringen Konzentrationen die N-Loeslichkeit von Nickelbasis-Legierungen entscheidend erhoeht. Dies hat zur Folge, dass es zu einem beschleunigten Nitrierungsangriff auf die Legierungselemente Ti und Al kommt. Neben den experimentellen Untersuchungen konnte das Phaenomen der inneren

  5. Mozarts Gegenwärtigkeit in der zeitgenössischen Musik: Werken von F. Weiss, A. Schnittke, V. Dinescu, R. Vlad, A. Stroe, T. Olah, H.P. Türk und D. Dediu

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sandu-Dediu Valentina

    2004-01-01

    Full Text Available (nemački Das Zitat aus Mozart oder die Übernahme von mozartschen schöpferischen Ideen in die gegenwärtige Musik scheint - insbesondere in der rumänischen Musik - eine oft verwendete kompositorische Technik zu sein. Beachtlich ist die stilistische Mannigfaltigkeit der analysierten Werke, vielleicht auch dank verschiedener Entstehungszeiten iM Laufe zweier Jahrzehnten hauptsächlich aber durch Individualisierung bestimmter Persönlichkeiten (Ferdinand Weiss, Alfred Schnittke, Violeta Dinescu, Roman Vlad, Aurel Stroe, Tiberiu Olah, Hans-Peter Türk und Dan Dediu. Der Weg, der sich offenbart, reicht von der ludischen Collage bis zur Suggestion von symbolischen mozartschen Elementen.

  6. Die Wertigkeit von Bildinformationskategorien und ihre Rolle bei der Beurteilung von Bildern als Medien

    OpenAIRE

    Wieczorek, Ulrich

    1997-01-01

    Die Wertigkeit von Bildinformationskategorien und ihre Rolle bei der Beurteilung von Bildern als Medien. - In: Die Geographiedidaktik ist tot, es lebe die Geographiedidaktik : Festschr. zur Emeritierung von Josef Birkenhauer / hrsg. von Friedhelm Frank ... - München, 1997. - S. 253-271. - (Münchner Studien zur Didaktik der Geographie ; 8)

  7. Damage from light and antioxidative protective mechanisms in plants exposed to various stresses including traffic exhaust gases. Final report; Lichtschaeden und antioxidative Schutzeinrichtungen in Pflanzen bei Einwirkung von Stressfaktoren und Automobilabgasen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feierabend, J.

    1992-12-31

    In intact leaves the catalose enzyme is photinactivated and degraded. Similarly to the D1 protein of photosystem II (PSII) it therefore has a high turnover in a bright environment and must continually be resynthesised. Mildly oxidative conditions induce greater catalase activity. With growing stress (cold, heat, salt, osmotic stress, senescence) there is a gradual shift of the steady state equilibrium due to enhanced photodegradation and inhibition of repair mechanisms. A rapid drop`n catalase concentration and photoinhibition of PSII are therefore early indicators of first photooxidative damage. The stress caused by experimental, realistic, doses of automobile exhaust gases and ozone was not so severe as to induce photoinhibition of catalase or PSII but merely led to a slight increase in antioxidative enzymes. The concentrations and redox equilibria of antioxidatives was not significantly affected. Exposition to these air pollutants in combination with cold and light had a far stronger effect on light-sensitive cumber leaves in the recovery phase than without additional stressors. (orig.) [Deutsch] Das Enzym Katalase wird in intakten Blaettern photoinaktiviert und abgebaut. Daher weist es wie das D1-Protein des Photosystems II (PSII) im Licht einen schnellen Turnover auf und muss staendig durch Neusynthese ersetzt werden. Milde oxidative Bedingungen induzieren eine hoehere Katalaseaktivitaet. Unter staerkeren Stressbelastungen (Kaelte, Hitze, Salz, osmotischer Stress, Schwermetalle, Seneszenz) verschiebt sich durch verstaerkte Photodegradation oder Behinderung der Reparatur das Gleichgewicht des Turnovers, und ein schneller apparenter Katalaseverlust und die Photoinhibition von PSII sind fruehe Indikatoren beginnender photooxidativer Schaeden. Belastungen mit realistischen Dosen von Automobilabgasen und Ozon waren nicht so gravierend, dass sie die Photoinhibition von Katalase oder PSII ausloesten, sondern sie induzierten teils eine leichte Erhoehung antioxidativer

  8. Ethnographische Filme und die Darstellung von Frauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Keilbach

    2002-03-01

    Full Text Available In dieser Filmographie werden ethnographische und koloniale Filme aus dem Bestand des Nederlands Filmmuseum kommentiert, die für die Frage nach der Darstellung von Frauen und Geschlechterverhältnissen von Interesse sind.

  9. John von Neumann selected letters

    CERN Document Server

    2005-01-01

    John von Neuman was perhaps the most influential mathematician of the twentieth century, especially if his broad influence outside mathematics is included. Not only did he contribute to almost all branches of mathematics and created new fields, but he also changed post-World War II history with his work on the design of computers and with being a sought-after technical advisor to many figures in the U.S. military-political establishment in the 1940s and 1950s. The present volume is the first substantial collection of (previously mainly unpublished) letters written by von Neumann to colleagues, friends, government officials, and others. The letters give us a glimpse of the thinking of John von Neumann about mathematics, physics, computer science, science management, education, consulting, politics, and war. Readers of quite diverse backgrounds will find much of interest in this fascinating first-hand look at one of the towering figures of twentieth century science.

  10. Modulation der Tumorreaktivität humaner gd T Lymphozyten durch Toll-like Rezeptor Agonisten

    OpenAIRE

    Shojaei, Amir Hamed

    2017-01-01

    TLR3 und -7 Liganden führten zu einer gesteigerten gd T-Zell-vermittelten Tumorzell-Lyse und einer…. ….verstärkte Produktion von Granzym A und -B Poly(I:C) verstärkt die Expression von CD54 auf Tumorzellen Imiquimod führt zur Runterregulation von HLA-Klasse I Molekülen in Tumorzellen und möglicherweise zu einer verminderten Bindungsaffinität des KIR NKG2A auf gd T-Zellen

  11. Studies on preparation and characterization of silicon carbonitrides; Untersuchungen zur Herstellung und Charakterisierung von Siliciumcarbonitriden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lutz, H.

    2001-06-01

    In the context of development of non-oxide ceramics, rf-magnetron-co-sputtering is used to deposit novel nearly impurity-free thin silicon carbonitride films that have been directly synthesized from the elements on several substrates. Within the combination of complementary analytical methods the sputtered thin films are extensively characterized. N-RBS measurements showed that within a reactive sputtering process, plasma ion energy, sort of noble gas, part of nitrogen in the sputtergas mixture, and Si/C target area ratio are the stoichiometry specifying parameters. With 36 vol.% nitrogen in the sputtergas mixture with argon, the theoretically claimed nitrogen concentration for the stoichiometric silicon carbonitrides Si{sub 2}CN{sub 4} and SiC{sub 2}N{sub 4} is achieved. Through variation of the Si/C target area ratio, the content of silicon and carbon in the films can be altered according to requirements. For all sputtered films a vertically homogen element distribution is verified by means of AES sputtering depth profiling. When using {sup 15}N{sub 2} as a part of the sputtergas mixture, additional {sup 15}N-NRA experiments verify the AES results and further furnish absolute nitrogen concentrations. The only film impurities possible are hydrogen and oxygen from the residual gas of the sputter recipient. These impurities are examined by means of {sup 1}H-NRA measurements, AES sputter depth profiling and n-RBS measurements. With the values of 0,5 at.% and 1,5 at.% they are very low in comparison to the values using CVD preparation methods. (orig.) [German] Im Rahmen der Entwicklung nichtoxidischer Keramiken werden mittels HF-Magnetron-Co-Sputtern neue Siliciumcarbonitride auf unterschiedlichen Substraten in Form nahezu verunreinigungsfreier duenner Schichten direkt aus den Elementen synthetisiert und durch Kombination sich ergaenzender analytischer Methoden umfassend charakterisiert. Es kann anhand von n-RBS Untersuchungen gezeigt werden, dass bei reaktiver

  12. Estimation of the copper load in sewage sludge caused by copper house installation; Abschaetzung der Belastung des Klaerschlamms mit Kupfer durch Trinkwasser aus Kupferhausinstallationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Overath, H.; Becker, A.; Patzelt, T. [Rheinisch-Westfaelisches Inst. fuer Wasserchemie und Wassertechnologie GmbH (IWW), Inst. an der Gerhard-Mercator-Univ.-GH Duisburg, Muelheim an der Ruhr (Germany); Nissing, W. [Gelsenwasser AG, Gelsenkirchen (Germany)

    1997-11-01

    Kupferwerkstoffen verteilt wird. In praxisnahen technischen Versuchen wurde die flaechenbezogene Kupferabgaberate von Kupferrohren fuer mehrere unterschiedliche Trinkwaesser ohne und mit Zusatzstoffen bestimmt. Hieraus wurde die Kupferbelastung des Abwassers und Klaerschlamms durch Trinkwasser, das in Hausinstallationen aus Kupfer und Kupferwerkstoffen verteilt wird, abgeschaetzt. Dieser Anteil an der Kupferbelastung des Klaerschlamms kann insgesamt dann erheblich sein, wenn das Trinkwasser eine hohe Loeslichkeit fuer kupferhaltige Deckschichten in Kupferrohren und das Einzugsgebiet einer Klaeranlage eine relativ geringe Besiedlungsdichte mit einem grossen Anteil an Ein- und Zweifamilienhaeusern aufweist, deren Hausinstallationen vorwiegend aus Kupfer bestehen. Die Kupferabgabe aus Kupferrohren an das Trinkwasser kann durch Phosphatzugabe zum Trinkwasser reduziert werden. (orig.)

  13. An Invitation from Lars von Trier

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skadhauge, Troels; Tønder, Lars

    2015-01-01

    Translation of Martin Krasnik interview with Lars von Trier broadcast on DR2, January 12, 2015. The following is an interview of Lars von Trier (LvT) by the Danish journalist Martin Krasnik (MK). The interview took place in Lars von Trier’s home in Brede, a small town just outside Copenhagen...

  14. Bau eines besseren Krankenhauses. Wertschöpfendes Management & Planung von Immobilien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johan van der Zwart

    2015-06-01

    Full Text Available Die jüngste Deregulierung der Gesetze in den Niederlanden in Bezug auf Krankenhausimmobilien impliziert dass Institutionen der Gesundheitspflege mehr Möglichkeiten haben Einrichtungsentscheidungen zu treffen, wobei sie jedoch gleichzeitig selbst die Verantwortung für die Risiken in Verbindung mit den Investitionen übernehmen müssen. Zusätzlich wurden Einrichtungskosten integraler Bestandteil der Kosten der Gesundheitsversorgung. Dies gibt Aufschluss über die Angleichung zwischen der Organisation der Gesundheitspflege und der Einrichtung: Pflegeeinrichtungen selbst tragen das Risiko, ihre Investitionen in Immobilien auszugleichen, und hohe Einrichtungskosten führen zu höheren Gebührensätzen für die Gesundheitsvorsorge. In dieser Doktorarbeit werden die Ansichten und Konzepte des Corporate Real Estate Management (Immobilienmanagement von Unternehmen - CREM in Bezug auf den Beitrag untersucht, den sie zu dem Prozess der Einrichtungsentscheidung leisten können, unter Anwendung jüngster Fälle in niederländischen Krankenhäusern. CREM kann als das Management des Immobilienportfolios einer Gesellschaft durch Ausrichtung des Portfolios und der Dienstleistungen mit den Bedürfnissen des Kerngeschäfts definiert werden, um maximalen Mehrwert für das Geschäft und einen optimalen Beitrag zu der Gesamtleistung der Organisation zu erhalten. Diese Definition geht davon aus, dass die Einrichtung der Organisation einen Mehrwert geben und zu ihrer Gesamtleistung beitragen kann. Es ist daher für diese Untersuchung von zentraler Bedeutung, den Mehrwert einer Immobilie zusätzlich zur Bewertung dieser Mehrwerte näher auszuführen und sie für das Krankenhausmanagement anwendbar zu machen. Diese Mehrwerte bestimmen den Übergang zwischen den unterschiedlichen Phasen in dem Zyklus der Initiierung, der Planung, der Konstruktion und Belegung der Einrichtung. Zusätzlich funktioniert der Mehrwert der Immobilie als eine gemeinsame Sprache zwischen den

  15. Homopteren von Java, gesammelt von Herrn Edw. Jacobson

    NARCIS (Netherlands)

    Melichar, L.

    1914-01-01

    Herr Edw. Jacobson hat auf Java in den Jahren 1908— 1910 Homopteren gesammelt und mir die Bearbeitung des gesammelten Materiales übertragen. Die Jacobson’sche Ausbeute ist insoferne bemerkenswert, als dieselbe viele Mikrohomopteren enthält, welche von nichtfachkundigen Sammlern gewöhnlich nicht

  16. Environment and traffic. Contribution to environmentally compatible projecting and analysis of roads; Umwelt und Verkehr. Beitraege zur umweltvertraeglichen Planung und Beurteilung von Verkehrswegen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The book contains contributions on air pollution abatement, noise and vibration abatement, conservation and landscaping. It addressses experts, who are given information on efficient and low-cost planning of new roads with minimum adverse effects on nature and landscape and minimum pollutant and noise problems. The focus is on noise, as this field is often left out of account in environmental protection considerations. [German] Das Heft beinhaltet eine Zusammenstellung von Beitraegen aus den Fachbereichen der Luftreinhaltung, des Laerm- und Erschuetterungsschutzes sowie des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Es soll der Fachwelt Hinweise und Anregungen geben, um Verkehrswege zweckmaessig und kostenguenstig zu planen sowie Eingriffe in die Natur und Landschaft und verkehrsbedingte Einwirkungen von Schadstoffen und Laerm so gering wie moeglich zu halten. Das Thema Laerm dominiert hier ganz bewusst. Wenn auch bei allen Arten der Umweltbeeintraechtigung durch den Verkehr nach weiteren Loesungen gesucht werden muss, besteht im Laermschutz ein besonderer technischer und regelnder Nachholbedarf. (orig.)

  17. Rezension von: Karin Schwiter: Lebensentwürfe. Junge Erwachsene im Spannungsfeld zwischen Individualität und Geschlechternormen. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heike Kahlert

    2011-10-01

    Full Text Available Karin Schwiter untersucht in der vorliegenden Studie, wie junge Erwachsene über ihre Zukunftspläne sprechen und welche Vorstellungen bezüglich ihrer Zukunft sie dabei entwerfen. Die Untersuchung zeichnet sich gegenüber älteren Forschungen zu diesem Thema unter anderem aus durch einen Geschlechtervergleich, die raumzeitliche Fokussierung auf die Deutschschweiz sowie ein diskursanalytisches Vorgehen in Anlehnung an Foucault. Das Ergebnis ist ein anregendes Buch, in dem die Autorin auf der Basis der Erzählungen von 24 jungen Frauen und Männern gesellschaftstheoretische Deutungen und Ausblicke entwickelt. Diese belegen, wie sich neoliberale Ideen von Individualität und fortbestehende Geschlechternormen miteinander so verschränken, dass Thematisierungen geschlechtlicher Ungleichheit kaum mehr möglich scheinen.

  18. Development of units for change measurement of batteries at photovoltaic plant. Final report; Entwicklung von Einheiten zur Ladezustandserfassung von Batterien in PV-Anlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rothert, M.; Knorr, R.; Willer, B.

    1996-12-31

    The aim of the project was to contribute to enhanced service life and reliability of batteries in photovoltaic systems by developing further processes and components for charge measurement. The essential basic information in charge determination is the direct measurement of acid concentration in the electrolyte compartment of lead batteries and the evaluation and processing of this signal. Within the framework of this project, operative acidity sensors were developed and tested. They are accurate within an error margin of 0.5 per cent for short periods and of 2 per cent for long periods. A charge measurement unit based on the acid concentration reading was built and special algorithms for measuring charge were developed and tested. This unit stands out particularly because of the following: determination of dynamic charge, long-term stability, and automatic and regular adaptation to the type, size and age of the battery. Using this unit in combination with the acid concentration sensor in photovoltaic plant will permit more efficient plant operation and reliable protection of the battery. (orig./MM) [Deutsch] Ziel des Vorhabens war es, Massnahmen zur Verbesserung der Lebensdauer und Zuverlaessigkeit von Batterien in PV-Anlagen durch die konkrete Weiterentwicklung von Verfahren und Komponenten zur Ladezustandserfassung aufzuzeigen, durchzufuehren und zu demonstrieren. Die direkte Messung der Saeuredichte im Elektrolytraum von Bleibatterien sowie die Auswertung und Weiterverarbeitung dieses Signals bildet dabei die wesentliche Basisinformation. Im Rahmen des Vorhabens wurden funktionstuechtige Saeuredichtesensoren entwickelt und erprobt. Die dabei erreichte Genauigkeit betraegt im Kurzzeitbereich 0,5% und im Langzeitbereich ca. 2%. Eine Ladezustandseinheit basierend auf dem Saeuredichtesignal wurde aufgebaut und spezielle Algorithmen zur Ladezustandserfassung entwickelt und getestet. Besonders die Bestimmung des dynamischen Ladezustands, die Langzeitstabilitaet sowie

  19. Investigation of corrosion and wear mechanisms in hard material-reinforced duplex steel coatings; Untersuchungen zum Korrosions- und Verschleissverhalten von hartstoffverstaerkten `Duplex`-Schutzschichten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bouaifi, B. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Schweisstechnik und Trennende Fertigungsverfahren; Goellner, J. [Technische Univ. Magdeburg (Germany). Inst. fuer Werkstofftechnik und Werkstoffpruefung

    1998-09-30

    werden konnten. Mikrostrukturuntersuchungen zeigten, dass sich durch die Einlagerung von Hartstoffen nicht mehr das typische ferritisch-austenitische Gefuege von Duplexstahl einstellt. Durch Aufloesung und Diffusion reichert sich das Matrixgefuege mit Kohlenstoff und je nach Karbid mit Chrom bzw. Wolfram an, was zu einer Erhoehung der austenitischen Gefuegebestandteile fuehrt. Das Verschleissverhalten der Auftragschweissungen ist sehr gut. Der Abtrag verringert sich unabhaengig von der Karbidart um den Faktor 6. Die Reibflaechen zeigen keine Ausloesungen oder Rissbildung. Das Korrosionsverhalten in Schwefelsaeure ist ebenfalls gut. Die Schweissungen zeigen das typische Verhalten eines passiven Werkstoffes. Die Bestaendigkeit sinkt etwas nach Verschleissbeanspruchung. In kuenstlichem Meerwasser ist eine gute Differenzierung einzelner Proben moeglich. Kleine Kornfraktionen und Vorwaermtemperaturen von 100 C wirken sich positiv auf die Korrosionsbestaendigkeit aus. Anwendungsmoeglichkeiten ergeben sich bei der Beschichtung von Prallblechen in REA-Becken, Rohrleitungen, Pumpenteilen, Flanschen oder Stutzen, aber auch generell fuer die Regeneration korrosiv/abrasiv beanspruchter Anlagenkomponenten. (orig.)

  20. Hypocotyl shape in radishes - a useful impact criterion for biological indication of ozone?; Hypokotyl-Form bei Radieschen - ein sinnvolles Wirkungskriterium fuer die Bioindikation von Ozon?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kostka-Rick, R.

    1992-12-31

    A consistent correlation between certain `source` leaves and specific `sink` regions in the root of Beta vulgaris L. justifies to study the impact of ozone (O{sub 3}) on the shape of the hypocotyl in radish (Raphanus sativus L.) and the potential use of shape variants as effect criteria. A 7-day period of exposure to O{sub 3} ranging within realistic immission levels caused a nonsignificant reduction of hypocotyl fresh weight in radish. Two out three of the shape indices under study were also changed by ozone exposure - sometimes significantly. A discriminance function derived from several shape indices with or without fresh weight allowed a significant separation between the two O{sub 3}-treatment variants. Treatment with the anti-oxidant ethylene diurea (EDU) had no essential effect on hypocotyl shape. The author discusses the use of shape variants for ozone bio-indication. (orig.) [Deutsch] Eine konsistente Beziehung zwischen bestimmten `source`-Blaettern und spezifischen `sink`-Regionen in der Wurzel von Beta vulgaris L. rechtfertigt die Ueberpruefung des Einflusses von Ozon (O{sub 3}) auf die Form des Hypokotyls bei Radies (Raphanus sativus L.) und der potentiellen Nutzung von Formvariablen als Wirkungskriterium. Eine 7taegige O{sub 3}-Belastung im Bereich realistischer Immissionskonzentrationen verursachte eine nicht-signifikante Minderung des Hypokotyl-Frischgewichtes von Radies. Zwei von drei der untersuchten Formindizes wurden durch die Ozon-Belastung ebenfalls, z.T. signifikant, veraendert. Eine Diskriminanzfunktion aus mehreren Formindizes, mit oder ohne Einbeziehung des Frischgewichtes, gestattete eine signifikante Trennung zwischen den beiden O{sub 3}-Behandlungsvarianten. Eine Behandlung mit dem Anti-oxidants Ethylendiurea (EDU) hatte keinen wesentlichen Einfluss auf die Hypokotylform. Die Moeglichkeiten des Einsatzes von Formvariablen in der Bioindikation von Ozon werden diskutiert. (orig.)

  1. Numerical investigations on the influence of wind shear and turbulence on aircraft trailing vortices; Numerische Untersuchungen zum Einfluss von Windscherung und Turbulenz auf Flugzeugwirbelschleppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofbauer, T.

    2003-07-01

    In several aspects, the behaviour of aircraft wake vortices under situations of vertical wind shear is significantly different from non-shear scenarios and its operational real-time forcast is challenging. By means of numerical investigations of idealized scenarios, the influence of wind shear on the lateral and vertical transport of vortices is analysed both, phenomenologically as well as in the scope of a sensitivity study. The results allow for the verification of controversial views and the benchmark of modelling approaches. Case studies of turbulent shear flows focus on the persistence of vortices. A detailed analysis of the flow fields evidence that unequal vortex decay rates can be attributed to the asymmetric distribution of secondary vorticity structures. The results moreover suggest that extended vortex lifespans can be expected under situations of wind shear. The unusual vortex behaviour observed by means of a LIDAR measurement is reproduced by realistic simulations and permits to reveal potential causes. (orig.) [German] Das Wirbelschleppenverhalten unterscheidet sich in Situationen vertikaler Windscherung in mehrfacher Hinsicht signifikant von scherungsfreien Szenarien und stellt eine besondere Herausforderung fuer eine operationelle Echtzeitvorhersage dar. Mittels numerischer Untersuchungen idealisierter Szenarien wird zunaechst der Einfluss von Windscherung auf den lateralen und vertikalen Wirbeltransport sowohl phaenomenologisch als auch quantitativ im Rahmen einer Sensitivitaetsstudie analysiert. Anhand der gewonnenen Ergebnisse werden auseinandergehende Erklaerungsansaetze geprueft und Modellierungsansaetze bewertet. Fallstudien turbulenter Scherstroemungen zur Wirbelpersistenz stellen einen weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit dar. Durch die ausfuehrliche Analyse der Stroemungsfelder wird der Nachweis erbracht, dass sich unterschiedliche Zerfallsraten der Wirbel auf die asymmetrische Verteilung von sekundaeren Vorticity-Strukturen zurueckfuehren

  2. Becoming Zimbabwe or Becoming Zimbabwean: Identity, Nationalism and State-building Die Entstehung von Zimbabwe und Zimbabwern: Identität, Nationalismus und Staatsbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alois S. Mlambo

    2013-01-01

    Full Text Available This lecture explores the processes of identity-making and state-building in a multi-ethnic and multiracial society recently emerging from a protracted armed struggle against racially ordered, settler-colonial domination. It explores the extent to which historical factors, such as the nature of the state, the prevailing national political economy, and regional and international forces and developments have shaped notions of belonging and citizenship over time and have affected state-building efforts. The role of the postcolonial state and economy, political developments and the land question in shaping the postcolonial dispensation is also examined. The lecture argues that, like most African states created by colonialism, Zimbabwe is not yet a nation and that it is only in the process of becoming. It also comments on the role of historians in shaping notions of nationhood and identity.Dieser Beitrag – ursprünglich eine Antrittsvorlesung – sondiert Identitäts- und Staatsbildungsprozesse in der multi-ethnischen Gesellschaft Zimbabwes, die erst vor verhältnismäßig kurzer Zeit aus einem langwierigen bewaffneten Kampf gegen eine nach rassistischen Kriterien geschichtete Siedler-Kolonie hervorgegangen ist. Untersucht wird, inwieweit historische Faktoren – wie die Struktur des Staates, die vorrangige nationale politische Ökonomie sowie regionale und internationale Kräfte und Entwicklungen – die Vorstellungen von Zusammengehörigkeit und Staatsbürgerschaft geprägt und die Bemühungen um die Bildung des neuen Staates beeinflusst haben, aber auch, inwieweit die entstandene Gesellschaftsordnung durch die postkoloniale Entwicklung von Staat, Wirtschaft und Politik sowie der Landfrage gestaltet wurde. Der Autor argumentiert, dass Zimbabwe – wie die meisten Staaten Afrikas, die durch den Kolonialismus geschaffen wurden – noch keine Nation ist, sondern sich erst im Prozess des Werdens befindet. Zudem verweist er auf die Rolle von

  3. EUREKA project 2081 EUROENVIRON-MAINTENVIR: Building maintenance considered under ecological and economic aspects. Final report; Instandhaltungsmanagement und Oekologie - Instandhaltung von Gebaeuden (SINUS). Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siedlarek, H.; Theis, A.

    2001-06-29

    The SINUS project intended to support building availability by regular maintenance, to reduce environmental pollution and waste production during the building life, to save natural resources, and to draw up a practical manual for this purpose. the findings were supported by tests on pilot plants and selected reference systems. [German] Primaeres Ziel des SINUS Projektes war es, die umweltgerechte Herstellung von nutzerorientierter Verfuegbarkeit von Gebaeuden durch eine nachhaltige Instandhaltung zu unterstuetzen, Umweltbelastungen waehrend der Betriebs-/Gebrauchsphase zu reduzieren, Stoffstroeme zu verringern, natuerliche Ressourcen zu schonen und die Ergebnisse in einem Handbuch des 'Integrierten Gebaeudeinstandhaltung und Umweltschutz Management Systems' abzubilden (siehe Schlussbericht Kapitel 2). Um die Praxistauglichkeit der Forschungsergebnisse zu gewaehrleisten, wurden diese staendig durch die Umsetzung an Pilotanlagen und ausgewaehlten Referenzsystemen evaluiert (siehe Schlussbericht Kapitel 5.3, 5.5). Es konnte einerseits detailliert dargelegt werden, dass sich erhebliche Synergieeffekte bei der Integration von Instandhaltung und Umweltschutz erzielen lassen (siehe Schlussbericht Kapitel 4,5). Andererseits wurde deutlich, dass Instandhaltung an sich angewandter Umweltschutz ist. Es wurden Methoden, Werkzeuge und systematische Vorgehensweisen entwickelt, die nachweislich nicht nur zu einer Verringerung des Material- und Energieverbrauches in einzelnen Phasen des Lebenszyklus fuehren, sondern vor allem zur Nachhaltigkeit der Nutzung, insbesondere zur Lebensdauerverlaengerung von Gebaeuden bzw. zur Nutzungsdauerverlaengerung einzelner Elemente des technischen Sachsystems Gebaeude, angewendet werden koennen. Ferner wurde deutlich, wie relevant die Einbindung des Know-how der operativen Ebene der Instandhaltung und des Umweltschutzes in verschiedene Lebenszyklusphasen (z.B. Design) eines Bauteiles ist, um eine umweltgerechte und nachhaltige

  4. Effects of the ageing of microporous heat-insulating materials on temperature control in steel casting ladles; Auswirkungen der Alterung von mikroporoesen Waermedaemmstoffen auf die Temperaturfuehrung von Stahlgiesspfannen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buhr, A.; Felsch, T.; Hoever, P. [Thyssen Krupp Stahl AG, Dortmund (Germany); Bauer, W. [Duisburg Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachbereich Huettentechnik und Giessereitechnik; Feja, D. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    1998-12-15

    With steel casting ladles developing from pure transfer vessels into metallurgical reactors, the exact control of the melt temperature in the ladles has become co-decisive for the production of high-grade quality steel. A thermal model used for such temperature control was to undergo verification by comparing the shell temperature calculated and measured for high-alumina- and basic-lined steel casting ladles. The shell temperature calculated in the thermal model for the steel casting ladles during circulation was verified by infrared thermography. While there is a good concurrence for high-alumina-lined steel casting ladles, with maximum variations of 15 K emerging, appreciable variations as great as some 45 K were found for basic-lined ladles. The cause of these variations lies in material changes in the form of shrinkage, carbon deposits and single particle growth of the microporous panels utilised for heat insulation. This results in increased thermal conductivity. The variations are reduced to a maximum of 8 K, also for basic-lined ladles, with corrected material data. Given the progressive ageing of the insulating panels in the permanent safety lining, it appears advisable to set a maximum operating time as a function of the conditions prevailing in the steel plant in each case so as to avoid excessive heat losses. (orig.) [Deutsch] Mit der Entwicklung der Stahlgiesspfanne vom reinen Transportgefaess zum metallurgischen Reaktor wurde die exakte Temperaturfuehrung der Schmelze in der Pfanne mitentscheidend fuer die Erzeugung qualitativ hochwertigen Stahls. Ein zur Temperaturfuehrung eingesetztes waermetechnisches Modell sollte durch Vergleich von berechneter und gemessener Manteltemperatur von aluminareich und basisch zugestellten Stahlgiesspfannen ueberprueft werden. Die im waermetechnischen Modell berechnete Manteltemperatur der Stahlgiesspfannen waehrend des Umlaufs wurde mit Infrarotthermografie ueberprueft. Waehrend bei aluminareich zugestellten

  5. Soil ecological investigations into the effect and distribution of organic groups of compounds (PAHs, PCBs) in ecosystems typical of agglomerations.. Joint final report; Bodenoekologische Untersuchungen zur Wirkung und Verteilung von organischen Stoffgruppen (PAK, PCB) in ballungsraumtypischen Oekosystemen. Gemeinsamer Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frost, M.; Klementz, D.; Reese-Staehler, G.; Luedersdorf, M. [Biologische Bundesanstalt fuer Land- und Forstwirtschaft, Berlin (Germany); Achazi, R.; Kratz, W.; Heck, M.; Beylich, A.; Neumeister, H.; Hesse, M.; Quader, S. [Freie Univ. Berlin (Germany); Metz, R.; Dorn, J. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany); Schuphan, I.; Maier-Gaipl, S.; Herlitz, E. [Technische Hochschule Aachen (Germany); Wilke, B.M.; Koch, C.; Marschner, B.; Brose, A.; Doering, U.; Peters, M.; Pieper, S.; Baschien, C. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    1998-11-01

    In this interdisciplinary complex of matched field and laboratory experiments, the effects of defined pollutant loads were analysed by means of suitable representatives of different groups of soil organisms (soil fauna and soil micro-organisms) and by means of soil processes depending on them (for instance, enzyme activities, degradation of litter, nitrification, feeding damage). Similarly, the influence of selected organic pollutants, part of them in combination with heavy metals, on the soil-plant system was studied in selected herbaceous and ligneous types of plants in different development stages. Further, the possibility of developing a test battery was investigated which would indicate the toxicity of soil by means of watery and organic extracts. (orig.) [Deutsch] In diesem interdisziplinaeren Verbund von abgestimmten Freiland- und Laborversuchen wurde anhand repraesentativer Vertreter verschiedener Bodenorganismengruppen (Bodenfauna und Bodenmikroorganismen) und von durch sie bestimmten Bodenprozessen (z.B. Enzymaktivitaeten, Streuabbau, Nitrifikation, Frass) die Wirkungen von definierten Schadstoffbelastungen analysiert. In der gleichen Weise wurde der Einfluss von ausgewaehlten organischen Schadstoffen, z.T. in Kombination mit Schwermetallen auf das System Boden-Pflanze an ausgewaehlten krautigen und holzigen Pflanzenarten in unterschiedlichen Entwicklungsstadien untersucht. Darueberhinaus wurde ueberprueft ob sich eine Testbatterie entwickeln laesst, die die Toxizitaet von Boeden aufgrund von waessrigen und organischen Extrakten anzeigt. (orig.)

  6. Stellenwert des Nativ-Spiral-CT in der Diagnostik von Ureterkonkrementen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rau O

    2006-01-01

    Full Text Available Die differentialdiagnostische Vorgehensweise bei Pat. mit einer Urolithiasis, insbesondere bei Pat. mit nicht schattengebenden Konkrementen im konventionellen Röntgen, ist oftmals schwierig. Wir evaluierten den Einsatz des Nativ-Spiral-CT in dieser Patientengruppe. Die Sensitivität und Spezifität variiert in der Literatur zwischen 80 und 100 %. Zwischen 4/99 und 11/04 führten wir bei 103 Patienten (Pat. mit kolikartigen Flankenschmerzen, aber ohne Steinnachweis im konventionellen Röntgen, ein natives Spiral-CT durch. Zusätzlich verglichen wir mit dem korrespondierenden Ultraschall und der dazugehörigen Urinanalyse. Endpunkte unserer Untersuchung waren einerseits (A der makroskopische Steinnachweis, entweder als spontan abgegangenes Konkrement oder nach interventioneller Bergung des Konkrementes, bzw. (B kein Nachweis eines Konkrementes. Ein Steinnachweis ließ sich bei 55/103 Pat. führen. Bei 41/55 ließ sich mittels Spiral-CT das Konkrement bestätigen. Dies entspricht einer Spezifität von 75 %. 49 der 55 Pat. hatten zusätzlich eine Erythrozyturie und ebenfalls 49/55 zeigten im Ultraschall eine Dilatation des Nierenbeckenkelchsystems. Bei 48 Pat. von 103 wurden keine Konkremente gesichert. Bei 39 Pat. ließ sich in dieser Gruppe im Spiral-CT ebenfalls kein Konkrementnachweis führen, was einer Sensitivität von 82 % entspricht. Falsch positive Ergebnisse bei 9 Pat. ließen sich retrospektiv in der Auswertung der Spiral-CT’s auf Kalzifizierung benachbarter Strukturen zurückführen. Bei 34/48 wurde eine Erythrozyturie und bei 32/48 eine Dilatation des oberen Harntraktes diagnostiziert. Retrospektiv wurden diese Symptome auf eine infektiöse Mitbeteiligung des Retroperitonealraumes zurückgeführt. Zusätzlich ließ sich eine Raumforderung der Leber, eine Raumforderung im Bereich des proximalen Femur und drei Kolontumore sichern. Unsere Serie von Spiral-CT’s bei Pat. ohne Konkrementnachweis im konventionellen Röntgen zeigte eine

  7. Von Krahl ON! / Terje Metsavas

    Index Scriptorium Estoniae

    Metsavas, Terje

    2008-01-01

    Madli Pesti ja Terje Metsavas kohtusid Von Krahli teatri tehnilise meeskonnaga teatri black-box-saalis. Teatri tehniline meeskond on tehnikadirektor Enar Tarmo, video- ja multimeediaga tegelev Lauri Sepp, tehnikud Janno "John" Jaanus, Oliver Kulpsoo ja Allan Räim. Selles, kuidas sünnivad "tehnikaimed" ja kuidas lahendatakse lavastuslikke projekte

  8. Integration von Produktion und Instandhaltung

    OpenAIRE

    Hans-Böckler-Stiftung

    2003-01-01

    Die Faktoren Produktqualität und Kosten-Nutzen-Verhältnis sind entscheidend im Wettbewerb. Um diese Faktoren zu optimieren, suchen die Unternehmen nach innovativen Modellen der Integration von Produktion und Instandhaltung. Über Konzeption und Erprobung solcher Modelle berichtet eine Arbeitsgruppe der Engeren Mitarbeiter der Arbeitsdirektoren Stahl Fachausschuss 1/00.

  9. Incidence and significance of small focal liver lesions on MRI; Haeufigkeit und Bedeutung von kleinen fokalen Leberlaesionen in der MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreft, B.; Pauleit, D.; Bachmann, R.; Conrad, R.; Kraemer, A.; Schild, H.H. [Bonn Univ. (Germany). Radiologische Klinik

    2001-05-01

    Analysis of the frequency and significance of small focal liver lesions ({<=} 2 cm) detected on MRI in the presence or absence of a history of malignancy. Methods: 628 MRI examinations of the liver performed during 1994 - 1996 were evaluated. The inclusion criterion into the study was the detection of a focal liver lesion with a size {<=} 2 cm. The frequency, the size, the diagnostic proof, and the differential diagnosis of the focal liver lesions were analysed with regard to the patients history of a known malignant tumor. Results: Overall, 179 of the 628 patients (28.5%) had focal liver lesions {<=} 2 cm (n = 338). 58.9% of the lesions could be classified based upon follow-up studies by ultrasound, CT or MRI, or by biopsy. The remaining 41.1% of the lesions could not be classified due to the absence of follow-up examinations. 57.3% of all proven lesions were benign and 42.7% were malignant. A history of a malignant tumor was present in 76.7% of all patients with small liver lesions; however, lesions were benign in these patients in 50.6% of the cases. In patients with no known history of a malignancy, 75% of the lesions were benign and 25% were malignant. However, these malignant lesions were in 10/11 cases hepatocellular carcinomas in patients with liver cirrhosis. (orig.) [German] Analyse der Haeufigkeit und der Bedeutung von kleinen Leberlaesionen ({<=} 2 cm) in der MRT in Abhaengigkeit einer vorbestehenden Tumoranamnese. Methode: Es wurden insgesamt 628 MRT-Untersuchungen der Leber aus dem Zeitraum von 1994-1996 ausgewertet. Einschlusskriterium in die Studie war der Nachweis von Leberlaesionen mit einer Groe paragraph e {<=} 2 cm, wobei die Haeufigkeit, die Groe paragraph enverteilung, die Diagnosesicherung und die Differenzialdiagnose in Abhaengigkeit von der Anamnese einer Tumorerkrankung untersucht wurden. Ergebnisse: Insgesamt wiesen 179 der 628 Patienten (28,5%) fokale Leberlaesionen {<=} 2 cm (n = 338) auf. 58,9% der Laesionen konnten aufgrund von

  10. Use of wastes in high-temperature processes of the chemical industry; Verwertung von Abfaellen in Hochtemperaturprozessen der chemischen Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seifert, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany); Domschke, T.; Steinebrunner, K. [BASF AG, Ludwigshafen am Rhein (Germany)

    1998-09-01

    The examples presented in this paper from diverse application areas of the chemical industry serve as an illustration of the many different ways in which wastes can be used for high-temperature processes in this branch. A review of the environmentally friendly concepts implemented at BASF AG in Ludwigshafen in the course of the past five years gives an idea of the immense potential opened up by a consistent application of the four-stage model for the prevention, reduction, and utilisation of wastes. In this period it was possible to reduce waste arisings by 34%, down from a potential 2 million tons, physically recycle 51%, and convert 11.5% to energy. This left a comparatively small fraction of 3.5%, or 70,000 tons, to be disposed of in an environmentally acceptable way. Furthermore, the amount of pollutants produced per tonne of products sold fell from 40.6 kg in 1987 to 6.7 kg in 1997. [Deutsch] Die Beispiele aus den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen der chemischen Industrie koennen als Auswahl der vielfaeltigen Verwertungsmoeglichkeiten von Abfaellen in Hochtemperaturprozessen der Chemie betrachtet werden. Das immense Potential, das sich durch konsequente Anwendung des 4-Stufen-Modells zur Vermeidung, Verminderung und Verwertung von Abfaellen eroeffnet, zeigt sich in einer Fuenfjahresbilanz der umgesetzten Umweltschutzbetrachtungen in der BASF AG in Ludwigshafen. So konnten in diesem Zeitraum von potentiellen 2 Mio t Abfall/a ca. 34% vermieden und vermindert, 51% stofflich und 11,5% energetisch verwertet werden, so dass nur noch ein geringer Anteil von 3,5%, entsprechend ca. 70000 t/a, umweltgerecht entsorgt werden musste. Dies fuehrte auch zu einer drastischen Reduktion der auf der Tonne Verkaufsprodukt bezogenen Menge an umweltbelastenden Stoffen von 40,6 kg im Jahre 1987 auf 6,7 kg im Jahre 1997. (orig.)

  11. Catalytically supported reduction of emissions from small-scale biomass furnace systems; Katalytisch unterstuetzte Minderung von Emissionen aus Biomasse-Kleinfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, Ingo; Lenz, Volker; Schenker, Marian; Thiel, Christian [DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany); Kraus, Markus; Matthes, Mirjam; Roland, Ulf [Helmholtz-Zentrum fuer Umweltforschung GmbH - UFZ, Leipzig (Germany); Bindig, Rene; Einicke, Wolf-Dietrich [Leipzig Univ. (Germany)

    2011-06-29

    total oxidation of the pollutants normally, an external heating, preferably by electrical method, is necessary. The electrostatic pre-separation of dust can reduce the dust loading of the catalyst significantly. An influence of the catalytic exhaust gas after-treatment on the dust composition based on the present investigations could not be clearly proven, but a dramatic impact, however, can be excluded from the studies. [German] Die verstaerkte Nutzung von fester Biomasse in Kleinfeuerungsanlagen zur Erzeugung von Waerme aus regenerativen Energiequellen geht leider mit einem erhoehten Ausstoss an luftgetragenen Schadstoffen einher. Die Minderung ist einerseits durch den Einsatz hochwertiger moderner Feuerungen nach dem neusten Stand der Technik moeglich. Andererseits werden derzeit mehrere vielversprechende Verfahrensansaetze zur Nachruestung von Kleinfeuerungen entwickelt, die eine effektive Emissionsminderung durch die nachtraegliche Behandlung des Abgases erlauben sollen. Die im Rahmen dieses Projektes erarbeitete Uebersicht der am Markt verfuegbaren oder in aktuellen Forschungsprojekten in der Entwicklung befindlichen sekundaeren Emissionsminderungstechniken an Biomasse-Kleinfeuerungsanlagen zeigt, dass weiterhin erheblicher Forschungsbedarf zur nachhaltigen Waermeerzeugung aus biogenen Festbrennstoffen besteht. Die Novellierung der 1. BImSchV sieht eine notwendige drastische Reduzierung von ausgestossenen Luftschadstoffen aus Biomasse-Kleinfeuerungsanlagen vor. Beim Einsatz des Brennstoffes Holz in modernen Zentralheizungskesseln koennen bei Volllast die geforderten Grenzwerte eingehalten werden. Dynamische Lastaenderungen koennen jedoch auch bei Holzzentralheizungskesseln kurzzeitige drastische missionsanstiege bewirken. Feuerraum- und Regelungsoptimierungen muessen in Zukunft zu einer weiteren Absenkung von Emissionswerten beitragen. Die typischen einfachen Einzelraumfeuerstaetten wie handbeschickte Stueckholzfeuerungen sind unter Typenpruefbedingungen zur

  12. Criteria of validity in the measurement of shearing fracture toughness; Gueltigkeitskriterien zur Bestimmung von Scherbruchzaehigkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hiese, W.

    2000-01-01

    The investigations aimed at the development of criteria for measuring valid shearing fracture toughness data K{sub IIc} in analogy to the measurement of mode-I fracture toughness K{sub Ie}. Details are presented, and practical recommendations are given. [German] Die Brucheigenschaften von Werkstoffen werden ueblicherweise unter Zugbeanspruchungsbedingungen (Mode-I) bestimmt. Im Anwendungsbereich der linear-elastischen Bruchmechanik bzw. des Kleinbereichsfliessens geschieht dieses in Form der Bruchzaehigkeit K{sub Ic}. Es existieren entsprechende Richtlinien zur Durchfuehrung des Tests sowie zur Registrierung und Auswertung der Daten. Diese Kriterien sind in Standards festgelegt. Empfehlungen zur Bestimmung der Bruchzaehigkeit K{sub IIc} unter ebener Scherbelastung (Mode-II) fuer Werkstoffe mit im wesentlichen linear-elastischem Verhalten existieren nicht. Im Rahmen dieser Arbeit werden durch den Vergleich der Groesse der plastischen Rissspitzenzonen im Verhaeltnis zu den Abmessungen von Probe bzw. Bauteil Kriterien zur Messung gueltiger Scherbruchzaehigkeiten K{sub IIc} analog zur Messung der Mode-I-Bruchzaehigkeit K{sub Ic} entwickelt. Der Groessenvergleich der plastischen Rissspitzenzonen fuer beide Beanspruchungsarten zeigt unter aequivalenten Beanspruchungen, d.h. K{sub II}=K{sub I}, dass bei Mode-II beanspruchten Rissen die plastischen Zonen groesser, aber die Differenzen in der Groesse der plastischen Zonen fuer die Zustaende ebener Spannung und ebener Dehnung kleiner sind als unter entsprechenden Mode-I-Beanspruchungen.

  13. A thermodynamic model for analyzing alkali getter materials; Ein thermodynamisches Modell zur Bewertung von Alkaligettermaterialien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bause, T.; Meyer, B.

    2001-07-01

    In the context of the ''Druckflamm'' project, TU Bergakademie Freiberg University (Institut fuer Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen) generates thermodynamic models for optimizing the processes of coal gasification under pressure. The investigations are aimed at reducing the concentrations of volatile alkali metal compounds in the flue gas of the DKSF process. Combustion takes place at 1500-1700 C, i.e. the coal ash will be liquid and has a high potential for bonding of volatile alkali metals. The non-separated alkaline substances must be removed in a secondary retention stage above the envisaged gas turbine inlet temperature of 1200 , e.g. by means of getter materials for which a thermodynamic equilibrium model is presented here. [German] Im Rahmen des Verbundprojektes ''Druckflamm'' erstellt das Institut fuer Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen der TU Bergakademie Freiberg thermodynamischer Modelle zur Optimierung einzelner Prozesstufen der Druckkohlenstaubfeuerung (DKSF). Forschungsziel ist die Minderung des Gehaltes an fluechtigen Alkalimetallverbindungen im Rauchgas des DKSF-Prozesses. Da die Verbrennung bei 1500 C bis 1700 C stattfindet, liegt die Kohleasche fluessig vor und bietet ein hohes Einbindungspotential fuer fluechtige Alkalimetalle. Die nicht abgeschiedenen Alkalien muessen durch eine sekundaere Alkalirueckhaltung oberhalb der angestrebten Gasturbineneintrittstemperatur von 1200 C entfernt werden. Hierzu bietet sich der Einsatz von Gettermaterialien an, fuer die ein thermodynamisches Gleichgewichtsmodell vorgestellt werden soll. (orig.)

  14. [Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images] / Ulrike Plath

    Index Scriptorium Estoniae

    Plath, Ulrike, 1972-

    2014-01-01

    Arvustus: Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images. Eesti kunstimuuseum, Kadrioru kunstimuuseum. Tallinn 2013

  15. Lightweight crankshaft drives using forged components; Leichtbau im Kurbeltrieb durch den Einsatz geschmiedeter Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haats, J. [Thyssen Umformtechnik und Guss GmbH, Remscheid (Germany); Wambach, S. [Krupp Gerlach GmbH, Homburg (Germany)

    1999-04-01

    Reducing the mass of moving engine parts not only cuts engine weight but can also have a direct effect on fuel consumption. Owing to their good mechanical properties, forged engine components offer great weight saving potential. The weight of crankshafts can be optimized without changing the engine design by modifying the web and counterweight areas or by using hollow journals and crankpins. Optimizing the weight of the connecting rod offers potential for lowering the oscillating mass and can contribute to a reduction in crankshaft weight. Further material developments are required to reconcile optimally the advantages of cracked connecting rods with the objective of reduced weight. The greatest benefit is achieved if the overall system - crankshaft, bearings, connecting rods - is designed from the outset with a view to weight optimization. The reliable manufacturability of the more complex component shapes which result can now be considered and developed very early in the design process by analytical methods and experimentation. (orig.) [German] Durch Massereduzierung der bewegten Motorenteile kann neben einer Verminderung des Motorgewichts direkt auf den Verbrauch eingewirkt werden. Geschmiedete Komponenten im Motor bieten aufgrund ihrer guten mechanischen Eigenschaften ein hohes Gewichtsreduzierungspotential. Bei Kurbelwellen koennen durch Aenderungen im Hubkopf- und Gegengewichtsbereich oder durch Hohlgestaltung der Lagerbereiche Gewichtsoptimierungen erzielt werden, ohne das Motordesign zu aendern. Die Gewichtsoptimierung der Pleuelstange bietet Potential zur Verringerung der oszillierenden Massen und kann zur Reduzierung des Kurbelwellengewichtes beitragen. Um die Vorteile des Crackverfahrens bei der Pleuelbearbeitung mit den Anspruechen an den Leichtbau optimal zu vereinbaren, muss werkstoffseitig noch Entwicklungsaufwand betrieben werden. Der groesste Nutzen wird erzielt, wenn bereits in der Konzeptionsphase das Gesamtsystem - Kurbelwelle, Lager, Pleuel

  16. Medienbildung und Schulkultur. Implikationen der Verbindung von Medienbildung und Schulkultur für die Medienpädagogik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nina Grünberger

    2017-08-01

    Full Text Available Gegenwärtig werden häufig Fragen nach der Konstituierung der Medienpädagogik als Disziplin gestellt und Antwortversuche aus je unterschiedlicher Perspektive formuliert. Der vorliegende Beitrag unternimmt einen solchen Versuch durch die Diskussion von Implikationen weitreichender Medialisierungsprozesse für die «Disziplinierung» der Medienpädagogik und ihrer Forschungsfelder am Beispiel von Schule als genuin pädagogischem Ort. Die Zusammenführung einer poststrukturalistisch gedachten Medienbildung und einer damit einhergehenden Entdichotomisierung von Subjekt und Welt respektive Subjekt und Medien mit dem Konzept der Schulkultur und einem damit verbundenen holistischen Blick auf das Schulgefüge eröffnet eine neue, produktive und gleichsam kritische Perspektive, ohne dabei jeweils auf eine vereinfachte Gesellschaftskritik zurück zu fallen. Dies stellt bisherige medienpädagogische Theoreme und insbesondere das Medienkompetenzkonzept, das über den medienpädagogischen Wirkungskreis hinaus auch in anderen Kontexten etabliert ist, in Frage. So wird eine neue Perspektive auf Medienpädagogik und ihre Ziele eröffnet, die nicht vorschnell in Abgrenzungsmechanismen unterschiedlicher medienpädagogischer Schulen verfällt, sondern zu aller erst eine «offene» sein will.

  17. Der Demokratie-Index: Über die wissenschaftliche Praxis der Normierung von Demokratie als politisches Machtinstrument

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Stefan

    2015-09-01

    Full Text Available Demokratieindizes sind zentraler Bestandteil von Global Governance – Diskurs und politisch-strategischer Steuerungsprozess, der im Namen der kooperativen Bewältigung weltweiter Herausforderungen (aktuell mehr Nachhaltigkeit im Kampf gegen Klimawandel, auch eine neoliberale, finanzialisierte Umgestaltung von Staat und Gesellschaft vorantreibt. Anhand des Beispiels des „Kombinierten Index der Demokratie“ zeigt vorliegender Artikel, wie diese Methode der vergleichenden Politikwissenschaft dazu beiträgt, ein historisch spezifisches, sozio-politisches Verhältnis der sozialen Ungleichheit als erstrebenswerten Normalzustand zu stabilisieren Der Index basiert auf einem bestimmten „Imaginary“ von Demokratie und produziert dessen „Inskription“, welche den historischen Legitimationsprozess der rechtlichen Festschreibung ökonomischer Ungleichheit durch die Garantie politischer Gleichheitsrechte und kompetitiver Partizipationsmöglichkeiten ausblendet. Ziel dieser formalisierten, objektiven und (im Fall des KID umfassenden Messung der Demokratiequalität ist die Herstellung eines sinnfixierten, wahren Wissensobjekts „Demokratie“, das möglichst unveränderbar und mobil seine Bedeutung in verschiedene Kontexte weiterträgt. Eine derartig normierte Demokratie neutralisiert besitzbürgerliche Eigentumsinteressen und verleiht einer post-fordistischen Gouvernementalität politische Rationalität und Legitimität.

  18. Use of biogas in PEM fuel cells; Einsatz von Biogas in PEM-Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, Volkhard; Schmersahl, Ralf; Ellner, Janine (comps.)

    2009-06-15

    This research project was dedicated to two problems: 1. What demands must biogas meet in order to conform to the specifications of PEM fuel cell systems and permit safe operation? 2. How must a fuel cell system be designed and operated in order to be well-adapted to the special features of biogas as opposed to natural gas? For this purpose biogas samples were taken from laboratory-scale and commercial plants and analysed by gas chromatography using various substrates and methods. By combining this with the use of a mass spectroscopy detector (GC-MS system) it was possible to perform a qualitative and quantitative analysis of sulphurious trace gases in the biogas which might cause damage to the fuel cell system. Investigations were performed on an experimental reformer using either modelled or native biogas of different compositions, the intent being to obtain information for the design of the individual process stages. The two operating parameters steam-methane ratio (or S/C ratio) and reforming temperature were varied to optimise parameter settings in terms of energy efficiency. By linking the reformer to a 500 W fuel cell it was possible confirm the suitability of the reformed biogas for use in fuel cells. [German] In diesm Forschungsvorhaben werden zwei Fragestellungen bearbeitet: 1. Welche Anforderungen ergeben sich an das Biogas, um den Spezifikationen von PEM-Brennstoffzellensystemen zu genuegen und eine sicheren Betrieb zu ermoeglichen? 2. Wie muss das Brennstoffzellensystem ausgelegt und gefuehrt werden, um den Besonderheiten von Biogas im Vergleich zu Erdgas Rechnung zu tragen? Dazu wurden Biogasproben aus Labor- und Praxisanlagen unter Beruecksichtigung unterschiedlicher Substrate und Verfahren gaschromatisch analysiert. Die Kopplung mit einem massenspektroskopischen Detektor (GC-MS System) ermoeglicht dabei die Qualifizierung und Quantifizierung der vorhandenen schwefelhaltigen Spurengase, die eine Schaedigung von Brennstoffzellenanlagen verursachen. Die

  19. Prophylaxis and treatment of side effects due to iodinated contrast media relevant to radiological practice; Radiologisch praxisrelevante Prophylaxe und Therapie von Nebenwirkungen jodhaltiger Kontrastmittel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, C. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2007-09-15

    Increased utilization of iodinated contrast media may be associated with increased incidence of adverse events. The most important side effects include contrast-induced nephropathy, anaphylactoid reaction, thyrotoxicosis, and extravasation. In patients with moderate renal dysfunction, saline hydration and reduction of contrast media volume are recommended. No regime to prevent anaphylactoid reactions has yet proven to be efficient. If subclinical hyperthyroidism has been determined, prophylaxis with sodium perchlorate is advised. Contrast-induced nephropathy is commonly transient and needs to be followed over time. Mild general anaphylactoid reactions may be treated with antihistaminic drugs and corticosteroids. Furthermore the choice of the X-ray contrast media might influence the risk of any adverse effects. (orig.) [German] Durch den zunehmenden Einsatz jodhaltiger Kontrastmittel in der Radiologie steigt auch die Rate der Nebenwirkungen; zu den wichtigsten gehoeren die kontrastmittelinduzierte Nephropathie, anaphylaktoide Reaktion, thyreotoxische Krise und Extravasation. Bei Patienten mit mittelgradig eingeschraenkter Nierenfunktion wird eine Prophylaxe durch Hydrierung und Reduktion der KM-Menge empfohlen. Bei hochgradig eingeschraenkter Nierenfunktion sollte die Kontrastmittelgabe nur noch kontrolliert im interdisziplinaeren Konsens erfolgen. Eine nachgewiesen wirkungsvolle Prophylaxe anaphylaktoider Reaktionen ist bisher nicht bekannt. Bei Nachweis einer sublatenten Hyperthyreose ist die Gabe von Natriumperchlorat eine sinnvolle Gegenmassnahme. Eine kontrastmittelinduzierte Nephropathie ist meistens transient und sollte mehrfach im Verlauf kontrolliert werden. Leichte allgemeine anaphylaktoide Reaktionen koennen mit Antihistaminika und Kortikosteroiden behandelt werden. Auch die Wahl des Roentgenkontrastmittels koennte Einfluss auf das Risiko von Nebenwirkungen haben. (orig.)

  20. Contribution to a probabilistic safety analysis for the dismantling of slender reinforced-concrete structures; Ein Beitrag zur probabilistischen Sicherheitsanalyse von Abbruchvorgaengen turmartiger Bauwerke aus Stahlbeton

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lehnen, D.J.

    1997-12-31

    In the present work a concept of probabilistic safety-analysis for the dismantling of slender concrete-structures by tilting is developed. Based on requirements, that define a regular dismantling process, models describing characteristic limit-states of the building are derived. The connection of these limit-states allows rating the whole process. Uncertainties in the model-input are caught by using stochastic variables. Uncertainties in the model itself are caught by using inferior and superior modelling. With the help of two concluding examples it is shown, how the obtained probability of failure can be used to enhance objectiveness of safety-considerations. The numeric simulation is based on a Monte-Carlo method. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wird ein Konzept zur probabilistischen Sicherheitsanalyse des Fallrichtungsabbruchs turmartiger Bauwerke aus Stahlbeton entwickelt. Ausgehend von einem definierten Anforderungsprofil an den ordnungsgemaessen Ablauf eines Fallrichtungsabbruchs werden Modellvorstellungen herausgearbeitet, die einzelne Bauwerksgrenzzustaende abbilden, welche sich zur Beurteilung des Gesamtvorgangs eignen. Unsicherheiten in den Eingangsgroessen werden durch deren Auffassung als Wahrschlichkeitsdichten erfasst. Unsicherheiten in den Modellbildungen werden durch den jeweiligen Einsatz unterschaetzender und ueberschaetzender Betrachtungen, sogenannter Minoranten und Majoranten, beruecksichtigt. Anhand zweier Beispiele wird abschliessend demonstriert, wie die erhaltene operative Versagenswahrscheinlichkeit zur Objektivierung von Sicherheitsbetrachtungen herangezogen werden kann. Dabei beruht die numerische Umsetzung auf einer Monte-Carlo Simulation. (orig.)

  1. Technological assessment of demonstration plants for environmentally compatible processing and utilization of liquid manure. Final report; Technologische Bewertung von Demonstrationsanlagen zur umweltvertraeglichen Guelleaufbereitung und -verwertung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weiland, P.; Huettner, A.

    1997-09-01

    The aim of the BMBF-sponsored research programme ``Environmentally compatible liquid manure processing and utilization`` was to develop and test technical processing methods permitting environmentally friendly storage, application and harnessing of liquid manure. For practical testing and optimization, five demonstration plants were erected, which achieve partial or total cleaning of liquid manure by applying different techniques. All processes had the objective of eliminating from the liquid manure nutrients, organic constituents and odourous components, recovering the nutrients in the form of transportable products, and harnessing the liquid manure for biogas generation. (orig.) [Deutsch] Ziel des BMBF-Foerderschwerpunktes `Umweltvertraegliche Guelleaufbereitung und -verwertung` war es, technische Aufbereitungsverfahren zu entwickeln und zu erproben, die eine umweltvertraegliche Lagerung, Ausbringung und Verwertung der Guelle ermoeglichen. Zur Praxiserprobung und Optimierung wurden fuenf Demonstrationsanlagen errichtet, die durch Anwendung unterschiedlicher Verfahren eine Teil- bzw. Totalreinigung der Guelle bewirken. Aufgabe saemtlicher Verfahren war es, die Guelle von Naehrstoffen, organischen Inhaltsstoffen und Geruchsstoffen zu befreien, die Naehrstoffe in Form transportwuerdiger Produkte zurueckzugewinnen und die Guelle durch Erzeugung von Biogas energetisch zu nutzen. (orig.)

  2. SAFIRA. Sub-project B 1.3: Development of coupled in-situ reactors and optimisation of the geochemical processes in the discharge of different in situ reactor sytems. Final report; SAFIRA. Teilprojekt B 1.3: Entwicklung von gekoppelten in situ-Reaktoren und Optimierung der geochemischen Prozesse im Abstrom von verschiedenen in situ-Reaktor-Systemen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahmke, A.; Schaefer, D.; Koeber, R.; Plagentz, V.

    2002-12-01

    langfristig kostenguenstige passive Massnahmen wie reaktive Barrieren zur Sanierung in Frage. Grundwasser, das mit mehreren und unterschiedlich reagierenden Stoffen kontaminiert ist, kann jedoch nicht mit Hilfe eines einzelnen reaktiven Materials gereinigt werden, daher wurde die Effektivitaet von Kombinationen unterschiedlicher reaktiver Materialien zur Sanierung untersucht. Von den untersuchten Kombinationen erwies sich die Hintereinanderschaltung von reduzierendem Eisen und Aktivkohle als besonders effektiv. Reduzierbare chlorierte Kohlenwasserstoffe werden im Eisen entfernt, die verbleibenden Kontaminanten adsorbieren auf der Aktivkohle. Auch die Hintereinanderschaltung von Eisen und Sauerstoff abgebenden ORC, in denen ein aerober mikrobieller Abbau statt findet, ist zur Entfernung von Mischkontaminationen geeignet. Eine Kostenschaetzung zeigt, dass die Kombination von Eisen und Aktivkohle in Abhaengigkeit von der Zusammensetzung der Kontamination guenstiger als Aktivkohle allein sein kann und generell guenstiger als die Kombination von Eisen und ORC ist. Ohne ein guenstigeres Verfahren zum Einbringen von Sauerstoff in den Aquifer wird die Hintereinanderschaltung von Eisen und Aktivkohle zur Sanierung von Mischkontaminationen empfohlen. Im direkten Abstrom von reaktiven Eisenbarrieren (auch in Kombination mit Aktivkohle) sind die Grenzwerte fuer Fe(II) und pH entsprechend der Trinkwasserverordnung ueberschritten. Im Abstrom von ORC-Reaktoren werden die zulaessigen Werte fuer Mg und pH ueberschritten. Untersuchungen im Abstrom dieser reaktiven Materialien zeigen, dass die hohen pH-Werte durch den Kontakt mit dem Aquifermaterial auf Aquifer-typische Werte gepuffert werden, die ueblicherweise unter den Grenzwerten der Trinkwasserverordnung liegen. Mit Erschoepfen der Pufferkapazitaet des Bodens breitet sich jedoch eine Zone mit erhoehtem pH-Wert im Aquifer aus. Die Geschwindigkeit dieser Ausbreitung haengt vom pH-Wert und dem Aquifermaterial ab. Gerade fuer sehr Organik

  3. Contribution of psychology to the safety of installations with a high hazard potential; Beitrag der Psychologie zur Sicherheit von Einrichtungen hohen Gefaehrdungspotentials

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilpert, B. [ed.

    1996-12-31

    Installations with a high hazard potential are usually characterised by the dual attribute `low risk - high hazard`. Diverse strategies of safety management are employed in such installations in order to limit the great hazard potential of safety-relevant occurrences (faults, abnormal operating states, accidents) that can take place in them. These strategies include specific control principles. In nuclear engineering, for example, the feedforward principle has already been used for some time as a tool of analytic risk determination (e.g., in probabilistic Safety Analysis (PSA) or Human Reliability Analysis (HRA)). A further example of these strategies of safety management is the empirical determination of risks through evaluation of operating experience (feedback control, e.g., epemiological studies, accident analysis) and, derived from this, identification of the system`s weak points in terms of safety. Insights derived from the application of these control principles can serve to develop specific means of intervention. These will tend to be closely oriented to the results obtained with the control method and may consist in, e.g., trainings or measures of organisation development. Independent of this, it will also be possible to identify long-term measures for preventing safety-relevant occurrences (e.g., organisational learning, safety-mindedness). The above-named strategies of safety management (control, intervention, prevention) provide a fertile basis for psychological studies in fields such as the physiology and psychology of perception (information processing), cognitive, psychology (thought and action), social psychology (division of labour, norms), paedagogic psychology (training), or organisational and environmental psychology (safety-mindedness, leadership, environmental influences). (orig./DG) [Deutsch] Einrichtungen hohen Gefaehrdungspotentials sind in der Regel gekennzeichnet durch die Eigenschaft von `low risk - high hazard`. Das grosse

  4. Quality assurance in electron beam welding of NaS high performance batteries in mass production; Qualitaetssicherung beim Elektronenstrahlschweissen von NaS-Hochleistungsbatterien in der Massenfertigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fritz, D. [PTR Praezisionstechnik GmbH, Maintal (Germany); Lenz, F. [ABB Hochenergiebatterie GmbH, Heidelberg (Germany)

    1993-12-31

    Due to the new legal conditions and forced to minimise risks, the car industry is now requiring a quality standard which would have been unthinkable a few years ago. This requirement can only be taken into account in the production of mass-produced parts by new strategies in quality assurance. For a modern NaS high performance battery, which is intended to drive an electric car in the future, `quasi-zero fault` manufacture with a process capability of {+-}6 sigma is aimed at, ie: From a statistical point of view, fewer than 4 parts per million workpieces may be faulty. The article shows, using the example of electron beam welding of the NaS batteries, how, with an independent computer-aided quality assurance system, comprehensive process control was achieved and the precondition for 100 percent manufacturing documentation was created. (orig.) [Deutsch] Die Automobilindustrie fordert schon heute durch neue gesetzliche Rahmenbedingungen und unter dem Zwang der Risikominimierung einen Qualitaetsstandard, der vor wenigen Jahren undenkbar war. Nur durch neue Strategien in der Qualitaetssicherung kann dieser Forderung in der Produktion von Massenteilen Rechnung getragen werden. So wird fuer eine moderne NaS-Hochleistungsbatterie, die spaeter ein Elektroauto antreiben soll, eine `quasi null Fehler` Fertigung mit einer Prozessfaehigkeit von {+-}6 Sigma angestrebt, d.h. statistisch gesehen duerfen weniger als 4 Teile pro 1 Mio Werkstuecke fehlerhaft sein. Der Beitrag zeigt am Beispiel des Elektronenstrahlschweissens der NaS-Batterien, wie durch ein unabhaengiges computergestuetztes Qualitaetssicherungssystem eine umfassende Prozesskontrolle erreicht und die Voraussetzung fuer eine 100-prozentige Fertigungsdokumentation geschaffen wurde. (orig.)

  5. Von den Veranschaulichungsmethoden in den Rundfunkpredigten von der Heiligkreuz- Kirche

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Witold Ostafiński

    2004-12-01

    Full Text Available In der gegenwärtigen Verkündigung des Wortes Gottes spielt die Veranschaulichung der Überlieferung eine nicht zu überschätzende Rolle. Vor diesem Hintergrund wird es sehr wichtig, dass man den Predigern nicht nur auf die Funktion des Bildes in der Verkündigung, sondern auch auf die Art und Weise seines Entstehens auf der narrativen Ebene aufmerksam macht. Während die Kenner der Homiletik die Notwendigkeit des Auftretens der Bildeigenschaften in den Predigten betonen, erinnern sie gleichzeitig daran, dass der moderne, von der „Bild-Zivilisation“ gestaltete Mensch, „immer mehr sehen als hören“ möchte. Der vorliegende, die Rundfunkpredigten von der Heiligkreuz-Kirche analysierende Aufsatz, nimmt auf und bringt zugleich nahe die Problematik der Notwendigkeit des Bildes in der Wort-Gottes-Verkündigung. Der Artikel stellt die Erzählungsform als eine wichtige Möglichkeit der Glaubensüberlieferung dar, behandelt das Problem der Aktualisierung evangelischen Werte, bringt das von den Predigten gestaltete synästhetische Weltbild nahe und analysiert die Rolle des Zitats und Beispiels (exemplum bei der Gestaltung der Bildhaftigkeit einer Predigt. Darüber hinaus überprüft der Aufsatz in seinem letzten Teil die in den gegenwärtigen Rundfunkpredigten meist verwendeten Redefiguren

  6. Analyse von Schnittstellenkompatibilität von Steuergeräten auf Basis von MSC-Beschreibungen

    OpenAIRE

    Ma, Zheng

    2008-01-01

    In modernen Fahrzeugen befindet sich eine Vielzahl von Steuergeräten, die verschiedenste Funktionen, wie z.B. das Antiblockiersystem (ABS) realisieren. Die Funktionalitäten von Steuergeräten werden heute mit unterschiedlichen Methoden beschrieben. Eine dieser Methoden sind Message Sequence Charts (MSCs). Aufgrund der Freiheitsgrade von MSCs gibt es verschiedene Möglichkeiten gleiche Funktionalität unterschiedlich zu beschreiben. In dieser Arbeit wird eine Methode definiert, wie...

  7. Test methods for foil and textile fibre hoses for the rehabilitation of gas piplines; Pruefmethoden fuer Folien- und Gewebeschlaeuche zum Sanieren von Gasleitungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Driesen, H.E. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut

    1995-01-01

    The Standard for ``means for the subsequent sealing of joints of gaspipes laid in the ground`` (DIN 30658) required a supplement, after various processes were developed, not only for sealing the leaking sleeve joints, but for cladding long sections of pipe with foil or woven hoses. The functional tests on sealed sleeve joints taken over largely unchanged were supplemented by specific tests of the cladding, which concern the opening of existing house connection and the production of new ones, the bridging of corrosion damage and unused tee-offs, and for woven hoses the behaviour during pipe fractures with the raising of the maximum permitted working pressure from 1 bar in DIN 30658 to 4 bar. There is a report on the results of a research project financed by DVGW for working out test proceedures and requirements. (orig.) [Deutsch] Die Norm ueber ``Mittel zum nachtraeglichen Abdichten von Verbindungen erdverlegter Gasleitungen`` (DIN 30658) bedurfte einer Ergaenzung, nachdem verschiedene Verfahren entwickelt wurden, nicht nur gezielt die undichten Muffenverbindungen abzudichten, sondern laengere Leitungsabschnitte mit Folien- oder Gewebeschlaeuchen auszukleiden. Die im wesentlichen unveraendert uebernommenen Funktionspruefungen an abgedichteten Muffenverbindungen wurden durch spezifische Pruefungen der Auskleidung ergaenzt, die das Oeffnen bestehender und die Erstellung neuer Hausanschluesse, die Ueberbrueckung von Korrosionsschaeden und stillgelegten Abgaengen sowie bei Gewebeschlaeuchen das Verhalten bei Rohrbruechen bei Anhebung des max. zulaessigen Betriebsdruckes von 1 bar in DIN 30658 auf 4 bar betreffen. Ueber die Ergebnisse eines vom DVGW finanzierten Forschungsvorhabens zur Erarbeitung von Pruefverfahren und Anforderungen wird berichtet. (orig.)

  8. Impact of environmental pollutants on the endocrine regulation of reproduction. Experimental report. Final report; Auswirkungen von Umweltschadstoffen auf die endokrine Regulation der Fortpflanzung. T. A. Sachlicher Bericht. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1992-12-31

    The investigation had the aim to establish the impact of environmentally relevant biocides on different aspects of reproduction. The human granulosa lutein cells used stemmed from patients of an in-vitro fertilization programme. In 29 to 71 per cent of cases, in-vitro exposure of granulosa cells to the biocides PCB, DDT, DDD, DDE, HCB and HCE resulted in reduced progesterone secretions. The impact of biocide exposure on in-vitro secretion of estradiol was less unequivocal. Parallel testing of progesterone and estradiol secretion in the same cell populations showed that biocides do not affect the two steroids in the same degree. The conclusion to be drawn from the results is that steroid, and especially progesterone, production in women who are exposed to lipophilic biocides is impaired. (UG) [Deutsch] Das Ziel der Untersuchung war, inwieweit umweltrelevante Biozide fuer verschiedene Aspekte der Fortpflanzung von Bedeutung sind. Die untersuchten menschlichen Granulosa-Luteinzellen stammten von Patientinnen eines in vitro-Fertilisationsprogrammes. Die in vitro-Exposition von Granulosa-Zellen mit den Bioziden PCB, DDT, DDD, DDE, HCB und HCE fuehrten in 29%-71% zu verringerten Progesteron-Sekretionen. Die Auswirkungen der Biozidbelastung auf die in vitro-Estradiol-Sektretion war weniger eindeutig. Parallele Testung von Progesteron- und Estradiol-Sekretion an den gleichen Zellpopulationen zeigten, dass die Biozidwirkungen auf die beiden Steroide nicht gleichmaessig gerichtet waren. Aufgrund der Ergebnisse muss eine Beeintraechtigung der Steroid-, insbesondere der Progesteron-Produktion, bei der Frau durch Belastung mit lipophilen Bioziden angenommen werden. (UG)

  9. Von Willebrand factor and aging.

    Science.gov (United States)

    Konkle, Barbara A

    2014-09-01

    von Willebrand factor (VWF) plays critical roles in initiating primary hemostasis and extending the half-life of coagulation factor VIII in circulation. VWF levels increase with age and elevated levels are associated with an increased risk of venous thromboembolism and cardiovascular disease (CVD). Patients with von Willebrand disease (VWD) due to a deficiency or dysfunction of VWF may have symptoms that ameliorate with aging or may have exacerbation of their disease. Bleeding sites of particular challenge in the aging patient include gastrointestinal bleeding and hematuria. Some medications used to treat VWD should be used with special precaution in older patients, including desmopressin and VWF-containing factor concentrates. Patients with VWD may have some protection from CVD, but in those patients who develop CVD, management is very challenging, given the role of antiplatelet therapy as the mainstay of treatment. Thieme Medical Publishers 333 Seventh Avenue, New York, NY 10001, USA.

  10. Racism, Ethnicity and the Media in Africa: Reflections Inspired by Studies of Xenophobia in Cameroon and South Africa Rassismus, Ethnizität und die Medien in Afrika: Reflektionen angeregt durch Studien zu Fremdenfeindlichkeit in Kamerun und Südafrika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Francis B. Nyamnjoh

    2010-01-01

    kann man davon ausgehen, dass die Medien die nationale Staatsangehörigkeit mit ihrer Betonung großräumiger, assimilierender und territorial begrenzter Staatszugehörigkeit fördern und Menschen ignorieren, die infolge rassischer und/oder ethnischer Zugehörigkeit durch das Raster fallen. Es verwundert nicht, dass eine solche exklusive Auffassung von Staatsangehörigkeit erheblichen Herausforderungen ausgesetzt ist aufgrund immanenter Widersprüche und Abgrenzungen, aber auch durch wachsende Ansprüche kleiner Gemeinschaften auf politische Anerkennung und Repräsentanz – in einer historischen Phase, in der Flexibilität und Mobilität, postmoderne Beliebigkeit und Diskontinuität im politischen Diskurs miteinander verbunden werden.

  11. Interstitial photodynamic laser therapy for liver metastases: first results of a clinical phase I-study; Interstitielle Photodynamische Lasertherapie zur Behandlung von Lebermetastasen: Erste Ergebnisse einer in vivo Phase I-Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelmann, K.; Mack, M.G.; Eichler, K.; Straub, R.; Zangos, S.; Vogl, T.J. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Frankfurt, Johann-Wolfgang-Goethe-Univ. (Germany)

    2003-05-01

    Purpose: Development and evaluation of a new photodynamic treatment technique for the laser therapy of liver malignancies Material and Methods: The combination with new catheter systems enables the use of the photodynamic therapy (PDT) to treat also tumors in parenchymal organs. So far it is mainly used to treat superficial or endoluminal tumors. The presented study is part of a multicenter phase I-study. We treated 5 patients with colorectal liver metastases with the new photosensitizer SQN 400 and following interstitial photodynamic laser treatment. Evaluation of tumors were performed by contrastenhanced CT scans. Results: In the contrast enhanced CT scans the development of a complete necrosis within a radius of 1 cm around every single fibre could be shown. Additional the ablation of tumors with the combined use of several fibres is possible. Severe complications or toxicities were not observed. Conclusion: The photodynamic laser therapy of liver malignancies is a minimal invasive procedure with little side effects which produces sharply defined yet small volumes of necrosis. (orig.) [German] Ziel: Entwicklung und Evaluation einer neuen photodynamischen Technik zur Lasertherapie von Lebertumoren im Rahmen einer Phase I-Studie. Methode: Durch Anwendung neuer Kathetersysteme wird die photodynamische Lasertherapie auch zur Therapie von Tumoren parenchmyatoeser Organe einsetzbar. Im Rahmen einer multizentrischen Phase I-Studie haben wir 5 Patienten mit Lebermetastasen kolorektaler Tumoren mittels interstitieller photodynamischer Technik mit dem neu entwickelten Photosensibilisator SQN 400 und nach 5 Tagen folgender Lasertherapie behandelt. Die Tumorbeurteilung erfolgte durch kontrastverstaerkte Computertomographie (CT) im Verlauf. Ergebnisse: Die kontrastverstaerkten CT-Aufnahmen konnten zeigen, dass sich im Radius von ca. 1 cm um die Lichtfasern eine komplette Nekrose erzielen liess und sich bei Verwendung mehrerer Fasern Lebertumoren abtragen lassen

  12. von Hippel-Lindau disease

    DEFF Research Database (Denmark)

    Binderup, Marie Louise Mølgaard; Gimsing, Steen; Kosteljanetz, Michael

    2013-01-01

    Endolymphatic sac tumours (ELSTs) of the inner ear occur in 16% of patients with the hereditary tumor syndrome von Hippel-Lindau disease (vHL). ELSTs of all sizes can cause irreversible hearing loss which can, however, be prevented through early diagnosis and treatment. We aim to emphasize the ch...... the challenges of prophylactic ELST screening and to explore the role of audiometry in pre-symptomatic ELST screening....

  13. Methode zur Entwicklung von Prozessportalen

    OpenAIRE

    Alt, Rainer; Caesar, Marc; Leser, Florian; Österle, Hubert; Puschmann, Thomas; Reichmayr, Christian; Zurmuehlen, Rudolf

    2004-01-01

    Die in Kapitel 2 dargestellte Architektur zeigt Gestaltungselemente auf den drei Ebenen Strategie, Prozess und System. Zahlreiche Beispiele in den darauf folgenden Kapiteln haben die Anwendung dieser Architektur gezeigt. Um ein intuitives Vorgehen bei Entwurf und der Umsetzung von Echtzeit-Portalen zu vermeiden, sollen die bei den Fallbeispielen erzielten Erkenntnisse und Erfahrungen in ein systematisches Vorgehen einfliessen. Obgleich sich der Entwurf einer Architektur für das Echtzeit-Unter...

  14. Humboldts Hefte. Geschichte und Gegenwart von Tagebuch-Forschung und -Rezeption

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tobias Kraft

    2015-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der 2013 geglückte Ankauf der Amerikanischen Tagebücher durch ein Konsortium öffentlicher und privater Geldgeber hat es nicht nur ermöglicht, Alexander von Humboldts Reisemanuskripte zum ersten Mal einer breiten interessierten Öffentlichkeit vorzustellen, sondern wirft auch ein besonderer Licht auf die Geschichte ihrer Rezeption und Erforschung. Welche Phasen der Arbeit und Auswertung der Tagebücher lassen sich nachzeichnen? Und an welchem Punkt steht die Humboldt-Forschung in dieser Frage heute? Resumen La compra de los diarios del viaje americano, efectuada en 2013 por un consorcio de donadores públicos y privados, no sólo permitió presentar los manuscritos del viaje de Alejandro de Humboldt por primera vez a un público más grande, sino también arroja nueva luz sobre la historia de su recepción e investigación. El artículo pone énfasis en los siguientes puntos: ¿Cuáles han sido las fases del trabajo con los diarios y de su evaluación? ¿Y en qué punto estamos hoy en los estudios sobre Humboldt? Abstract The 2013 purchase of the American Travel Journals through a joint effort of public and private donors has not only given the general public a chance to see Alexander von Humboldt’s original manuscripts. It has also shed a new light on the history of their reception and the research related to their content. The article distuinguishes different stages of work with and analysis of the journals and reflects upon their relevance for today’s research on Alexander von Humboldt.

  15. Förderung beruflicher Handlungskompetenz durch reflektiertes Erfahrungslernen mit digitalen Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Hellriegel

    2017-02-01

    Full Text Available Eine gelingende Entwicklung beruflicher Handlungsfähigkeit in der dualen Berufsausbildung ist auf eine Kooperation von Lehrenden, Ausbildenden und Auszubildenden angewiesen. Häufig scheitert diese Zusammenarbeit jedoch an den spezifischen Lernkulturen und der räumlichen Trennung der verschiedenen Lernorte. Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt KOLA: «Kompetenzorientiertes Lernen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien» greift diese Problematik auf und verfolgt das Ziel, mithilfe digitaler Medien eine Lernortkooperation zu befördern. Erprobt wird das entwickelte System, bestehend aus einer App und einer Browser-basierten Plattform, in saarländischen Ausbildungsstätten des Elektrohandwerks im Untersuchungszeitraum von Oktober 2014 bis September 2017. Im Rahmen dieses Projektes wird ein lerntheoretischer Ansatz verfolgt, der sich im Kontext von Konstruktivismus und Pragmatismus verorten lässt. Der vorliegende Beitrag fokussiert dabei das didaktische Konzept des Projektes, welches einerseits die didaktischen Grundannahmen und andererseits das hieraus abgeleitete Nutzungsszenario darstellt.

  16. Acoustic emission analysis for structural health monitoring of hot metal components; Schallemissionsanalyse zur Zustandsueberwachung von heissen Metallkomponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulze, Eberhard [Fraunhofer-Institut fuer Keramische Technologien und Systeme, Dresden (Germany). Institutsteil Materialdiagnostik

    2015-07-01

    For the application of acoustic emission analysis on hot components such as pipes special application techniques are necessary to protect the sensor from the heat. The Fraunhofer IKTS-MD has developed a waveguide solution that meets these requirements. Major challenges in the application of acoustic emission analysis in an industrial environment is the strong ambient noise. This requirement meets the developed acoustic measurement system at the Fraunhofer Institute by a high measurement dynamics, storage and assessment of the complete waveforms and by special algorithms. The attractiveness of the method lies in the relatively low number of sensors with which the integrity of large plant areas (e.g. several meters under high alternating load standing superheated steam pipe) can be permanently monitored. [German] Fuer die Anwendung der Schallemissionsanalyse an heissen Komponenten wie Rohrleitungen sind besondere Applikationstechniken notwendig, um den Sensor vor der Hitze zu schuetzen. Das Fraunhofer IKTS-MD hat dafuer eine Wellenleiterloesung entwickelt, die diese Anforderungen erfuellt. Wesentliche Herausforderung bei der Anwendung der Schallemissionsanalyse in industrieller Umgebung ist das starke Umgebungsrauschen. Dieser Anforderung begegnet das am Fraunhofer-Institut entwickelte akustische Messsystem durch eine hohe Messwertdynamik, Speicherung und Bewertung der vollstaendigen Wellenformen sowie durch spezielle Auswertealgorithmen. Die Attraktivitaet des Verfahrens liegt in der vergleichsweise geringen Anzahl von Sensoren, mit denen die Integritaet grosser Anlagenbereiche (z.B. mehrere Meter unter hoher Wechsellast stehender Heissdampfleitung) dauerhaft ueberwacht werden kann.

  17. Potential cost savings in waste incineration in grate furnaces; Kosteneinsparpotentiale bei der Verbrennung von Abfaellen in Rostfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, C.; Beckmann, R. [Fraunhofer Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen (Germany). Abt. Abfall- und Kreislaufwirtschaft

    1998-09-01

    Shortage of public puts increased cost pressure on thermal treatment of waste. The specific operating cost of current projects is around 200 DM/t. The contribution outlines parameters that can help to reduce the operating and investment cost. This includes economic as well as technical parameters that directly influence plant operation. The analyses were carried out using the UMSICHT-owned calculation program GLOBUS which permits the conservative determination of the cost-determining plant cost as a function of sensitive influencing parameters. (orig./SR) [Deutsch] Nicht zuletzt aufgrund leerer oeffentlicher Kassen hat in den letzten Jahren ein Umdenken stattgefunden, das durch die Forderung nach umweltvertraeglichen Entsorgungsverfahren bei gleichzeitig moderaten Abfallgebuehren gepraegt ist. Somit hat fuer die thermische Abfallbehandlung der Kostendruck stark zugenommen. Fuer aktuelle Projekte werden spezifische Betriebskosten von etwa 200 DM/t erreicht. Der vorliegende Beitrag zeigt kostenwirksame Einflussgroessen auf, durch die eine Reduzierung der Betriebs- und Investitionskosten ermoeglicht wird. Dazu gehoeren sowohl abfallwirtschaftlicher Parameter als auch technische Groessen, die einen direkten Einfluss auf den Betrieb der Anlage besitzen. Die Analysen wurden mit dem UMSICHT-eigenen Kalkulationsprogramm GLOBUS durchgefuehrt, das die belastbare Ermittlung der fuer die Kostenseite bestimmenden Apparatekosten in Abhaengigkeit sensitiver Einflussgroessen erlaubt. (orig./SR)

  18. Der Feindbegriff Carl Schmitts im Antiterrorkrieg - Über das Verhältnis von Recht und Politik im Ausnahmezustand

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stephan Stübinger

    2008-12-01

    Full Text Available Die Lehren Carl Schmitts haben wieder einmal Hochkonjunktur. Insbesondere sein von der Unterscheidung zwischen Freund und Feind bestimmter Begriff des Politischen und die Idee vom Ausnahmezustand, in dem das Recht der Normallage nicht gelte, sind derzeit aktuell. Die Reaktualisierung ist vor allem der Kriegsrhetorik geschuldet, die sich im Kampf gegen den internationalen Terrorismus etabliert. Schmitts Begrifflichkeit wird in Anspruch genommen, um diverse Antiterrormaßnahmen der normalen juristischen Beurteilung zu entziehen. Die durch souveräne politische Entscheidung ausgerufene Ausnahme soll die Geltung des Rechts suspendieren. Dabei droht die Ausnahme zur Regel zu werden. Der dadurch behauptete Vorrang des Politischen wird im Rahmen einer Analyse der Schriften Schmitts und der internationalen Rezeption seiner Theorien einer kritischen Prüfung unterzogen und zurückgewiesen.

  19. Rezension von: Catherine M. Orr, Ann Braithwaite, Diane Lichtenstein (Eds.: Rethinking Women’s and Gender Studies. London: Routledge 2012.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jennifer Bühner

    2014-03-01

    Full Text Available Der Sammelband von Catherine M. Orr, Ann Braithwaite und Diane Lichtenstein bietet eine aktuelle Auseinandersetzung mit den zentralen Konzepten der Selbst-/Zuschreibung in den Women’s and Gender Studies (WGS im Kontext der gegenwärtigen Umstrukturierung der Universitäten – wie z. B. Methoden, Pädagogik, Community, Disziplin und Institutionalisierung. Dabei wird zum einen ein genealogischer Zugang gewählt, um die Funktionsweise dieser Konzepte aufzuzeigen, und zum anderen werden durch Selbstreflexion der Autor_innen auf ihre eigene Lehre und Position innerhalb der WGS Änderungsvorschläge eingebracht, um potentiell neue Richtungen für die Frauen- und Geschlechterforschung aufzuzeigen.

  20. Management of refuse-derived fuels in the modern waste industry; Zum Management von Ersatzbrennstoffen in einer modernen Abfallwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keldenich, K.; Neugebauer, J.; Wolf, C.

    2000-07-01

    The current German legislation on waste management and recycling requires high-grade waste management, e.g. by substitution of primary energy sources by substitute fuels. This includes considerations concerning combustion systems, emissions, and products. Examples are presented. Future waste management concepts necessitate efficient management of materials flows including waste management pathways. The contribution presents the planning instrument ECO2L, an information management program. [German] Die Vorgaben der TA Siedlungsabfall und des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes verlangen eine moeglichst hochwertige Abfallentsorgung. Das koennte die Substitution von Primaerenergietraegern durch sog. Ersatzbrennstoffe sein. Hier muessen aber auch die feuerungs-, emissions- und produktseitigen Anforderungen beruecksichtigt werden. Dies wird an Beispielen erlaeutert. Zukuenftiges Abfallmanagement erfordert ein effizientes Stoffstrommanagement unter Beruecksichtigung der verschiedenen Entsorgungswege. Dazu wird das Planungsinstrument ECO2L, ein Programm fuer das Informationsmanagement, vorgestellt.

  1. Stability and modification of passive films of new PUREX-materials. Final report; Stabilitaet und Modifizierung von Passivschichten neuer PUREX-Werkstoffe. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schultze, J.W.; Siemensmeyer, B.; Patzelt, T.

    1991-10-01

    The valve metals Ti, Zr and others and their alloys can be used in nitric acid solutions of the Purex process. They are protected by passive films which are stable at least at low temperatures and concentrations. Electrochemical investigations and corrosion tests are applied to check improvements of the materials. Niobium can be used to substitute the very expensive tantalum. Electrochemical and analytical investigations show the formation of the corrosion stable oxide film. Special problems are treated, such as the stability of welded joints or the influence of radioactive irradiation. {alpha}-radiation and hot atoms are simulated by ion implantation, {beta}- and {gamma}-radiation are simulated by laser light. In both types of experiments no decrease of stability is indicated. The alloy Ti5Ta is more stable than Ti, but it is not as good as Ta. Other alloys of Ti were investigated, but they are not suitable for the Purex process. New protection layers are tested. With respect to their preparation as well as their corrosion stability, ANOF-films are promising, but TiN-films are not stable enough. (orig.) With 71 refs., 7 tabs., 71 figs. [Deutsch] Sondermetalle und ihre Legierungen werden vor Korrosion in den salpetersauren Loesungen des Purexprozesses z.T. nur bei niedrigen Temperaturen und Konzentrationen durch Passivschichten hinreichend geschuetzt. Elektrochemische und korrosionstechnische Untersuchungen werden eingesetzt, werkstoffseitige Verbesserungen zu testen. Als Ersatz des zu teuren Tantal wird Niob empfohlen. Elektrochemische und analytische Untersuchungen zeigen die Bildung einer korrosionsstabilen, unempfindlichen Oxidschicht an. Spezielle Probleme wie die Stabilitaet von Schweissnaehten oder der Einfluss radioaktiver Strahlung werden behandelt. Simulation von {alpha}-Strahlung und hot atoms durch Ionenimplantation oder von {beta}- und von {gamma}-Strahlung durch Laserlicht laesst keine Gefaehrdung der Stabilitaet erkennen. Die Titanlegierung Ti5Ta

  2. Dr. von Braun Briefing Walt Disney

    Science.gov (United States)

    1965-01-01

    Dr. von Braun began his association with Walt Disney in the 1950s when the rocket scientist appeared in three Disney television productions related to the exploration of space. Years later, Dr. von Braun invited Disney and his associates to tour the Marshall Space Flight Center (MSFC) in Huntsville, Alabama. This photograph is dated April 13, 1965. From left are R.J. Schwinghamer from the MSFC, Disney, B.J. Bernight, and Dr. von Braun.

  3. Offenes Baukastensystem zur effizienten Dimensionierung von Materialflusssystemen

    OpenAIRE

    Meinhardt, Ingolf; Marquardt, Hans-Georg

    2007-01-01

    Die optimale Gestaltung logistischer Systeme und Prozesse bekommt eine immer größere Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Für Einzelkomponenten von Materi-alflusssystemen sind neben exakten analytischen Verfahren auch Näherungslösungen und Ersatzmodelle in Form von Polynomen, neuronalen Netzen oder zeitdiskreten Verfahren vorhanden, mit denen eine gute Nachbildung des Verhaltens dieser Komponenten möglich ist. Ziel des Baukastensystems ist es, für...

  4. von Willebrand disease phenotype and von Willebrand factor marker genotype in Doberman Pinschers.

    Science.gov (United States)

    Brooks, M B; Erb, H N; Foureman, P A; Ray, K

    2001-03-01

    To define the relationship between clinical expression of a type-1 von Willebrand disease phenotype and genotype at 2 von Willebrand factor marker loci in Doberman Pinschers. 102 client-owned Doberman Pinschers. Dogs were recruited on the basis of plasma von Willebrand factor concentration, clinical history, and pedigree. Blood samples and response to a history questionnaire were obtained for each dog. Plasma von Willebrand factor concentration was measured by use of an ELISA, and genotyping was performed via polymerase chain reaction for 1 intragenic and 1 extragenic von Willebrand factor marker. Amplification product size was determined by use of polyacrylamide gel electrophoresis (intragenic marker) or automated sequence analysis (extragenic marker). Western blots were prepared from a subset of dogs with low plasma von Willebrand factor concentration to evaluate multimer distribution. Strong associations were detected between plasma von Willebrand factor concentration and von Willebrand factor marker genotype. Twenty-five dogs had substantial reduction in plasma von Willebrand factor concentration and multiple hemorrhagic events. All were homozygous for a 157-base-pair intragenic marker allele and homozygous or compound heterozygous for 1 of 4 extragenic marker alleles. These marker genotypes were exclusively detected in dogs with low plasma von Willebrand factor concentration, although some dogs with these genotypes did not have abnormal bleeding. Type-1 von Willebrand disease in Doberman Pinschers is associated with the von Willebrand factor gene locus; however, the expression pattern in this breed appears more complex than that of a simple recessive trait.

  5. Modellierung von Anwenderverhalten im Social Semantic Web

    Science.gov (United States)

    Ulbrich, Armin; Höfler, Patrick; Lindstaedt, Stefanie

    Ziel dieses Kapitels ist es, gemeinsame Verwendungsszenarien des Semantic Web und des Social Web zu identifizieren und zu benennen. Dabei wird ein Teilaspekt des Themengebiets im Detail betrachtet: die Nutzung von Services, die Beobachtungen des Verhaltens von Anwendern analysieren, um daraus maschinell interpretierbare Informationen zu erhalten und diese als Modelle zu organisieren. Es werden zunächst einige Eigenschaften und Unterscheidungsmerkmale von Anwenderverhalten und organisierten Modellen dargestellt. Anschließend wird der mögliche wechselseitige Nutzen von Anwenderverhalten und Modellen diskutiert. Den Abschluss bildet eine Betrachtung einiger exemplarischer Software-Services, die heute schon verwendet werden, um Anwenderverhalten in Modelle überzuführen.

  6. The Social Science of Carl von Clausewitz

    Science.gov (United States)

    2006-01-01

    The Social Science of Carl von Clausewitz JANEEN KLINGER C arl von Clausewitz’s great, unfinished book On War is well-known as be- ing prone to...COVERED 00-00-2006 to 00-00-2006 4. TITLE AND SUBTITLE The Social Science of Carl von Clausewitz 5a. CONTRACT NUMBER 5b. GRANT NUMBER 5c...Raymond Aron, Clausewitz: Philos- opher of War (New York: Simon and Schuster, 1983), p. 206. 88 Parameters 2. Carl Von Clausewitz , On War, ed. and trans

  7. Die naturräumliche Gliederung von Schwaben

    OpenAIRE

    Fischer, Klaus

    1985-01-01

    Die naturräumliche Gliederung von Schwaben. - In: Historischer Atlas von Bayerisch-Schwaben / hrsg. von Hans Frei ... - 2., neu bearb. u. erg. Aufl. - Augsburg : Schwäb. Forschungsgem. - Lifg. 2. (1985). - Kt. II, 7.

  8. Herstellung und Charakterisierung von ZnO1-xSx-Dünnschichten : Dotierung mit Wasserstoff und Einsatz in ZnO1-xSx/GaN-Heterostruktur-Leuchtdioden

    OpenAIRE

    Kronenberger, Achim

    2013-01-01

    Das ternäre Materialsystem ZnO1-xSx ist für den Einsatz als Cd-freie Pufferschicht in Solarzellen, für Halbleiter-Heterostrukturen (z.B. Leuchtdioden) oder als Bandkanten-Filter interessant, da sich die energetische Lage von Valenzband-Maximum und Leitungsband-Minimum und somit ebenfalls die Energie der Bandlücke durch die Komposition beeinflussen lassen. Zusätzlich eignet es sich aufgrund der damit einhergehenden Veränderung der elektrischen und phononischen Eigenschaften als Modelsystem für...

  9. The contribution of MRI to the detection of endovascular aneurysm repair; Wertigkeit der MRT in der Erkennung von Leckagen nach endovaskulaerer Aneurysmaausschaltung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraemer, S.C.; Goerich, J.; Aschoff, A.J.; Wisianowski, C.; Brambs, H.J. [Ulm Univ. (Germany). Abt. fuer Diagnostische Radiologie; Pamler, R. [Ulm Univ. (Germany). Abt. fuer Gefaess- und Thoraxchirurgie

    2002-10-01

    inklusive MRA durchgefuehrt. Die vergleichende Auswertung von CT und MRT erfolgte retrospektiv durch zwei unabhaengige Befunder bezueglich Leckerkennung, Gefaessversorgung und Bildartefakte. Ergebnisse: Mittels Kernspintomographie konnten alle Leckagen erkannt werden (Typ 1 Leck: n=3, Typ II Leck: n=7), wobei der Spiral-CT ein Leck entging. MR-angiographisch liessen sich in 7 Faellen die zufuehrenden Gefaesse nachweisen gegenueber nur 1 Fall in der CT. Die Metallartefakte fielen in der MRT deutlich geringer aus, als in der CT. Eine statistisch signifikant bessere Darstellung war fuer das Leck sowie das speisende Gefaess in der MRA erreichbar. Die Spiral-CT war in einem Einzelfall nach vorausgegangener Embolisation aufgrund von erheblichen Ueberlagerungen durch Metallspiralen nicht diagnostisch verwertar. Schlussfolgerung: Die Kernspintomographie zeigt in der Darstellung von Leckagen nach endovaskulaerer Aneurysmaausschaltung gleich- bzw. hoeherwertige Ergebnisse als die Spiral-CT. Der Hauptvorteil liegt darueber hinaus in der artefaktreduzierten Abbildung sowie der fehlenden Strahlenbelastung. (orig.)

  10. CuRa: Cooperation on non-polluting resource exchange for cost reduction. Final report; CuRa: Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch zur Nutzung von Kostenreduktionspotenzialen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoen, M.; Delahaye, F.; Hiessl, H.; Kotz, C.; Kuntze, U.; Matuschweski, A.; Schuenke, P.; Zoche, P.; Hafkesbrink, J.; Rebhan, A.; Schroll, M.

    2003-02-01

    The project CuRa: (German acronym for Cooperation for Environmentally Friendly Exchange of Resources) aimed to design elements to put into practice the model of sustainable development. The focus was on the participation of industry and business on a regional level and two model regions were chosen for the analysis of case studies. It was intended to give impulses for regional material flow networks between companies, for example by bundling similar material flows to achieve a better profitability and by one-to-one cooperation between companies, one of them using the waste of the partner as raw material. In addition, the potential for reducing material throughput using modern information technology was investigated in a case study. A set of theses derived from institutional theory was verified on the basis of the empirical results. Useful for the development and the stabilization of networks are, among others, expected economic benefits for the partners, common socio-cultural values and traditions, and using existing institutional arrangements as a basis. Different forms of market and policy failures were identified as obstacles, e.g. the established system of waste disposal services, the focus among the responsible actors on compliance with existing rules, and different regulatory obstacles. Nevertheless, in spite of the insufficient number of successful examples and demonstration projects, a shift in orientation from focusing on mere waste disposal towards a closed loop recycling economy and even towards sustainable development was identified within the commercial sector. (orig.) [German] Im Projekt CuRa: (Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch) sollten in zwei Modellregionen Bausteine fuer die operative Umsetzung des Leitbildes nachhaltiger Entwicklung durch regionale Akteure aus Industrie und Gewerbe entwickelt werden. Es sollte ein Anstoss zu zwischen- und ueberbetrieblicher Vernetzung von Materialfluessen sowie zu einer Umgestaltung der

  11. Zur Geschichte der Geowissenschaften im Museum für Naturkunde zu Berlin. Teil 3: Von A. G. Werner und R. J. Haüy zu C. S. Weiss – Der Weg von C. S. Weiss zum Direktor des Mineralogischen Museums der Berliner Universität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    G. Hoppe

    2000-01-01

    Full Text Available Der Berufung von C. S. Weiss an die Universität Berlin im Jahre 1810 gingen Entwicklungen voraus, die durch die Kristallographie des Franzosen R. J. Haüy, besonders durch dessen Lehrbuch der Mineralogie, ausgelöst wurden. Sie stehen mit der Übersetzung dieses Lehrbuchs im Zusammenhang und führten zur Qualifizierung von C. S. Weiss zum Mineralogen und Kristallographen sowie zur weiteren Entwicklung der Kristallographie innerhalb des Lehrgebäudes der Mineralogie. Den Anstoß gab der mit dem Berliner Mineralogen D. L. G. Karsten befreundete Geologe L. v. Buch, der die Kristallographie Haüys als Erster kennen lernte. Als dessen stark kristallographisch orientiertes Lehrbuch der Mineralogie erschien, entschloss sich Karsten, eine kommentierte Übersetzung desselben zu organisieren. Weiss, der hierfür gewonnen werden konnte, bildete sich zunächst an der Bergakademie Freiberg weiter aus, wobei er die Lehre des führenden Mineralogen A. G. Werner voll in sich aufnahm. Im Verlaufe der Mitarbeit an der Übersetzung gelangte Weiss gegenüber den atomistischen Vorstellungen Haüys zu Ansichten über die Gesetzmäßigkeiten des Kristallbaues. die sich auf Kants Naturphilosophie gründeten. Mit Haüy, den er in Paris näher kennen lernte, kam es deshalb zum Bruch. Seine "dynamische" Kristallographie baute Weiss mathematisch aus und vermochte bereits weit in die Gesetzmäßigkeiten des Kristallbaues einzudringen. Dadurch schuf er die Voraussetzungen für seine Berufung auf den für Karsten vorgesehenen Berliner Mineralogie-Lehrstuhl, der durch dessen frühen Tod frei wurde. doi:10.1002/mmng.20000030102x

  12. Ansätze zur Ordnungsreduktion von nichtlinearen Oszillatormodellen zur Anwendung im Schaltungsentwurf

    Science.gov (United States)

    Reit, M.; Bremer, J.-K.; Mathis, W.; Stoop, R.

    2010-10-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wird ein Konzept zur Ordnungsreduktion von höherdimensionalen nichtlinearen Oszillatormodellen vorgestellt. Hierbei werden zwei wesentliche Ziele verfolgt. Zum einen wird eine höherdimensionale Modellierung der Oszillatorschaltung verwendet. Hierdurch lassen sich die Einflüsse parasitärer Effekte sowie struktureller Erweiterungen auf das dynamische Verhalten des Systems berücksichtigen. Zum anderen wird durch eine anschließende Ordnungsreduktion über die Methode der Zentrumsmannigfaltigkeit eine zweidimensionale Systembeschreibung erzeugt, deren wesentliche Dynamik derjenigen des höherdimensionalen Systems entspricht. Durch diese, in der Ordnung reduzierte, nichtlineare und parameterabhängige Systembeschreibung wird die Anwendbarkeit nichtlinearer Analysemethoden ermöglicht bzw. vereinfacht. Mit der Anwendung der Andronov-Hopf-Bifurkationsanalyse auf das reduzierte System lässt sich eine Stabilitätsuntersuchung durchführen sowie die Amplitude und Frequenz aller Zustandsgrößen approximieren. Das vorgestellte Konzept wird anhand des Beispielsystems eines LC-Tank-VCOs durchgeführt. In this paper, an order reduction technique for higher-dimensional nonlinear oscillator models, based on a center manifold approach, is presented. By modeling the oscillator circuit in the higher-dimensional state space, influences of parasitic elements and of structural extensions of the oscillator architecture on the dynamical system behavior can be examined. Using the proposed order reduction technique, a generalized second order model will be derived, which includes selected design parameters of the higher order model. By using an Andronov-Hopf bifurcation analysis, the reduced system can be studied with respect to stability as well as the amplitude and frequency of the individual state variables. The concept is applied to the design of LC-tank VCOs.

  13. Determination of 2 ethylhexyl nitrate in diesel fuel; Bestimmung von 2-Ethylhexylnitrat in Dieselkraftstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fleischhacker, K.; Scheuer, F. [Hoehere Bundeslehr- und Versuchsanstalt fuer Chemische Industrie, Wien (Austria); Lenk, G. [OMV AG, Wien (Austria)

    2000-03-01

    The requirements for diesel fuel for light duty engines become more and more important regarding the increase of the fleet of diesel vehicles in Europe. One of these requirements is the cetane number and its influence on cold start properties, exhaust emissions and combustion noise. To increase the cetane number several types of chemicals such as alkyl nitrates, ether nitrates or nitroso compounds have been identified. The most used cetane improver is 2-ethyl hexyl nitrate, which is added in a range of 100-500 ppm. Because of the low concentration of 2-ethyl hexyl nitrate in diesel fuel its detection is very difficult. This work deals with alternative methods to the ASTM D 4046-91 'Standard Test Method for Alkyl Nitrate in Diesel Fuels by Spectrophotometry'. For this new techniques with Fourier-Transform-Infrared (FT-IR)-Spectroscopy and with Gaschromatography with Electron-Capture-Detector (GC-ECD) have been developed. Details of the techniques are described and the results of the measurements with different diesel fuels are discussed. Both FT-IR and GC-ECD show a better precision than the ASTM method. (orig.) [German] Die Anforderungen an Dieselkraftstoff fuer kleinvolumige, schnellaufende PKW-Dieselmotoren werden immer hoeher. Spezielles Augenmerk wird dabei auf die Verbesserung der Cetanzahl durch 2-Ethylhexylnitrat gelegt. Bis heute ist jedoch keine Moeglichkeit gefunden worden, 2-Ethylhexylnitrat in befriedigender Form zu bestimmen. Entweder ist die Empfindlichkeit zu gering oder der apparative Aufwand zu gross. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde daher versucht, eine Alternative zur 'Bestimmung von Alkylnitraten in Dieselkraftstoffen durch Spektrophotometrie' nach ASTM D 4046-91 zu erarbeiten. Dazu wurden die Methoden der Fourier-Transform-Infrarot (FT-IR)-Spektroskopie und der Gaschromatographie mit Elektroneneinfangdetektor (GC-ECD) angewendet. Es sind die Methoden im Detail beschrieben und die erhaltenen Messergebnisse

  14. Thermally coated heat exchanger for the evaporation of water at low pressures; Thermisch-beschichtete Waermeuebertrager zur Verdampfung von Wasser bei niedrigen Druecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanzerath, Franz; Tebruegge, Gerrit; Bardow, Andre [RWTH Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik; Kalawrytinos, Stephan [PALLAS GmbH und Co.KG, Wuerselen (Germany)

    2011-07-01

    der Literatur werden insbesondere niedrigberippte Rohre fuer die Verdampfung von Wasser vorgeschlagen, da diese durch Ausnutzung des Kapillareffekts den Waermeuebergang verbessern. In dieser Studie werden thermisch-beschichtete Rohre als alternative Waermeuebertrager zur Verdampfung von Wasser bei niedrigen Druecken vorgestellt. Untersucht wird der Einfluss von Beschichtungen sowohl auf einfache, unstrukturierte Rohre, als auch auf berippte Rohre. Da der Waermeuebergang bei der Verdampfung stark von der Benetzung der Rohre abhaengt, erfolgt die Bilanzierung des Waermedurchgangskoeffizienten (k-Wert) kontinuierlich ueber den Wasserfuellstand im Verdampfer: von komplett mit Wasser ueberstauten Rohren bis hin zu vollstaendig trocken gefallenen Rohren. Hierzu wurde ein neuartiges Pruefstandskonzept umgesetzt, das eine einfache Bestimmung des optimalen Betriebspunktes erlaubt. Mit den entwickelten Beschichtungen kann bei einfachen Glattrohren der Waermedurchgangskoeffizient um einen Faktor 8 auf bis zu 4100 W/m{sup 2}K erhoeht werden. Durch die Beschichtung von Rippenrohren, die selbst schon gute Waermetransfereigenschaften aufweisen, laesst sich der Waermedurchgang noch um 55% bis 125% steigern. Da das neuartige Pruefstandskonzept zudem auch eine quantitative Analyse des Einflusses des Wasserfuellstands auf den k-Wert erlaubt, konnte gezeigt werden, dass sich k-Werte von unter 1000 W/m{sup 2}K durch eine optimale Wahl des Fuellstands auf bis zu 5500 W/m{sup 2}K steigern lassen.

  15. Deutsch Durch Audio-Visuelle Methode: An Audio-Lingual-Oral Approach to the Teaching of German.

    Science.gov (United States)

    Dickinson Public Schools, ND. Instructional Media Center.

    This teaching guide, designed to accompany Chilton's "Deutsch Durch Audio-Visuelle Methode" for German 1 and 2 in a three-year secondary school program, focuses major attention on the operational plan of the program and a student orientation unit. A section on teaching a unit discusses four phases: (1) presentation, (2) explanation, (3)…

  16. Entlarven - ein Handlungsmuster des populistischen Diskurses (am Beispiel der Haider-Talkshow von und mit Erich Böhme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kerstin Stettner

    2002-04-01

    Full Text Available Der Talkmaster Erich Böhme hatte nach der Angelobung der ÖVP-FPÖ-Koalitionsregierung Anfang 2000 Jörg Haider zusammen mit einigen anderen Gästen zu "Talk in Berlin" am 5.2.2000 eingeladen. Zuvor hatte Sabine Christiansen nach den Absagen von Michel Friedman und Otto Schily und öffentlichen Protesten dagegen, Haider ein Forum zu schaffen, diesen aus ihrer eigenen Talkshow wieder ausgeladen. Erich Böhme wollte sich das Medienereignis und die damit verbundene Einschaltquote offenbar nicht entgehen lassen, und verlegte sogar die Premiere seiner Talkshow zwei Wochen vor den ursprünglichen Sendestart. Während es außer Frage steht, dass der Auftritt Haiders in Böhmes Talkshow ihn wider des letzteren Willen zum politischen Sympathieträger gemacht hat, wird dieses Ergebnis doch meist eher mangelnden Fähigkeiten des Moderators und der übrigen Gesprächsbeteiligten zugeschrieben als dem Setting der Sendung mit seinem zentralen Muster "Entlarven". Im vorliegenden Aufsatz wird dagegen die These vertreten, dass das Entlarven eines (Rechts- Populisten ein Bestandteil des populistischen Diskurses selbst ist und nicht etwa ein Mittel zu dessen Bekämpfung. Insbesondere wird herausgearbeitet, dass sich auch die Beteiligten eines investigativen Interviews leicht in den populistischen Diskurs verstricken, indem sie einem bekannten Rechtsextremisten öffentlich in Besserungsabsicht ins Gewissen reden, und die politische Fernsehdiskussion von ihnen so konstituiert wird, dass nicht die inhaltliche Auseinandersetzung, sondern der reine verbale Schlagabtausch im Vordergrund steht - ein mediales Setting, in dem es Haider ein Leichtes war, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Durch die Erstellung eines Streitgerüsts für die untersuchte Talkshow lässt sich die kämpferische Funktion der einzelnen Beiträge hervorheben und das Fehlen von argumentativer Komplexität und Verständigungsbereitschaft nachweisen - Aspekte, die jedoch Voraussetzung sind f

  17. KlimaCH4. Climate effects of biomethane economy; KlimaCH4. Klimaeffekte von Biomethan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westerkamp, Tanja; Reinelt, Torsten; Oehmichen, Katja; Ponitka, Jens; Naumann, Karin

    2014-07-01

    the identical period. In addition, with the optical remote measurement method one can from the time profile of the path-averaged concentrations in comparison with plant operation infer possible causes of increased emissions. This is mainly the case with operating problems with correspondingly high emissions. [German] Im Rahmen des Projektes ''Klimaeffekte einer Biomethanwirtschaft'' (KlimaCH4) wurden durch das Deutsche Biomasseforschungszentrum zwei Methoden fuer Messungen von direkten Treibhausgasemissionen hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit und Vergleichbarkeit untersucht. Im Rahmen konkreter Messungen wurden die direkten Emissionen, v. a. von Methan, an drei Biogasanlagen mit Methanaufbereitung zur Einspeisung ins Erdgasnetz quantifiziert. Diese Untersuchungen erfolgten einerseits direkt vor Ort mittels Leckagesuche, Einhausungen und ''Open Chamber''-Messungen, andererseits indirekt mittels optischer Fernmessungen mit Tunable Diode Laser Absorption Spectrometry (TDLAS) und Quelltermrueckrechnung mittels inverser Ausbreitungsmodellierung. Die Vor-Ort-Methode bietet dabei die Moeglichkeit, die Einfluesse des Anlagenbetriebs auf die Emissionen bekannter diffuser Quellen zu untersuchen, u. a. durch den Abgleich des Betriebszustandes mit dem zeitlichem Verlauf der Emission einer bestimmten Quelle (z.B. erhoehte Methanfreisetzung aufgrund von Ruehrintervallen). Dies ist insbesondere fuer die Ableitung geeigneter Emissionsminderungsmassnahmen von zentraler Bedeutung. Die Quantifizierung einzelner, diffuser Emissionsquellen ist messtechnisch gegebenenfalls nur sehr aufwendig umsetzbar. Der Aufwand ist in erheblichem Masse von der Bauweise und Groesse der zu untersuchenden Biogasanlage abhaengig. Um den Einfluss jahreszeitlich wechselnder Umgebungsbedingungen zu erfassen wurden wiederkehrende Emissionsmessungen realisiert. Der Einsatz optischer Fernmesstechnik stellte sich als vorteilhafte Alternative zur Vor-Ort-Methode dar, da er

  18. Value-added services through professional innovation management; Mehrwert durch professionelles Innovationsmanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Niemeier, D. [Accenture GmbH, Frankfurt am Main (Germany); Scholtissek, S.

    2001-02-01