WorldWideScience

Sample records for verbindung mit der

  1. Postmodern Love? Auseinandersetzungen mit der Liebe in der britischen Literatur der 1990er Jahre

    OpenAIRE

    Schäfer, Tina

    2007-01-01

    In der britischen Hochliteratur des ausgehenden 20. Jahrhunderts ist ein verstärktes Interesse am Thema Liebe auszumachen. Dieses Wiedererstarken läßt sich mit der postmodernen Befindlichkeit in Verbindung setzen, also einem bestimmten Kultur- und Subjektverständnis, in dem die untersuchten Texte der 1990er Jahre zu verorten sind. Liebe als Krisenphänomen für den einzelnen Menschen bietet insbesondere in der Konfrontation mit einem prekären Zustand wie der Postmoderne eine Reibungsfläche für ...

  2. Paul Lazarsfeld und die Entstehung der Massenkommunikationsforschung als Verbindung europäischer und amerikanischer Forschungstraditionen

    OpenAIRE

    Reimann, Horst

    1990-01-01

    Paul Lazarsfeld und die Entstehung der Massenkommunikationsforschung als Verbindung europäischer und amerikanischer Forschungstraditionen. - In: Paul F. Lazarsfeld / Wolfgang R. Langenbucher (Hrsg.) - München : Ölschläger, 1990. - S. 112-130. - (Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft ; 16)

  3. Die Last mit der Lust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lutz Sauerteig

    2004-03-01

    Full Text Available Robert Jütte legt mit Lust ohne Last eine umfassende, allgemeinverständliche und spannend zu lesende Geschichte der Empfängnisverhütung von der Antike bis in die unmittelbare Gegenwart vor.

  4. Problembasiertes kollaboratives Lernen mit virtuellen Patienten in der Kinderheilkunde: ein Beispiel aus der Ausbildungspraxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sostmann, Kai

    2009-02-01

    Full Text Available Der studentische Unterricht in der Kinderheilkunde an der Charité hat seit 1999 mehrere Umstrukturierungen durchlaufen. Mit der Einführung der neuen ärztlichen Approbationsordnung 2004 im Regelstudiengang (RSG und dem Modellcurriculum Reformstudiengang Medizin (RSM 1999 müssen zwei Curricula parallel neu konzipiert und gepflegt werden. Durch den Schwerpunkt Unterricht am Krankenbett (UaK im RSG ergaben sich neue didaktische, pädagogische und infrastrukturelle Anforderungen. Die technische und inhaltliche Weiterentwicklung der Einsatzmöglichkeiten elektronischer Lernszenarien durch e-Learning im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes ELWIS-MED, ermöglichte die Erprobung der curricularen Implementierung von e-Learning-Modulen im Pflichtunterricht. Der UaK wurde durch die Bearbeitung kinderheilkundlicher elektronischer Lernfälle online ergänzt. Die Studierenden sollten tutoriell betreute Diskussionen zu fachlichen Aufgabenstellungen online führen. In der ersten Erprobungsstufe wurde der Einsatz der Diskussionsforen in Verbindung mit den Lernfällen von den Studierenden und Lehrenden als sinnvolle Ergänzung betrachtet. In zukünftigen Einsatzszenarien sollte eine Messung des studentischen Lernerfolgs mit dieser Methode erfolgen.

  5. GlasKon `99 - 7th Innovation Forum for Glass, Architecture, and Technology from January 18 to 23, 1999; GlasKon `99: 7. Innovations-Forum Glas, Architektur, Technik - Kongress und Ausstellung in Verbindung mit der Bau `99; GlasKon `99 - 7th Innovation Forum for Glass, Architecture, and Technology from January 18 to 23, 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krewinkel, H.W.; Seger, P.E.; Achenbach, J. [comps.

    1999-10-01

    Thanks to its basic properties, i.e. transparency, weather resistance, and easy recyclability, glass is very well suited as a ``solar radiation-trapping`` building material. This congress and exhibition report presents, amongst other things, a solar glass of variable light and energy transmission, possibilities of passivsolar energy recovery in non-transparent facades, glazing for intelligent daylight utilisation, and innovative facades with photovoltaics. Four contributions have been abstracted individually for the Energy Database. [Deutsch] Der Baustoff Glas mit seinen grundlegenden Eigenschaften - Transparenz, Wetterbestaendigkeit sowie problemlose Recyclebarkeit dient auch als `` solare Strahlenfalle``. Im Folgenden werden ein Sonnenschutzglas mit veraenderbarer Licht-und Energietransmission, Moeglichkeiten der passiven solaren Energiegewinnung im nicht-transparentern Fassadenbereich, Verglasungen fuer die intelligente Tageslichtnutzung sowie innovative Fassaden mit Photovoltaik vorgestellt. Fuer die Datenbank Energy wurden vier Beitraege einzeln aufgenommen.

  6. Logistik der Zukunft: Physical Internet als Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration

    NARCIS (Netherlands)

    Zijm, Willem H.M.; Klumpp, Matthias

    2016-01-01

    Die Logistik als Disziplin in Wissenschaft und Unternehmenspraxis hat eine lange Geschichte hinter sich – und dennoch die tiefgreifendsten und wirkungsstärksten Veränderungen noch vor sich. Dieser Beitrag zeigt auf, wie durch die Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration bzw.

  7. Logistik der Zukunft: Physical Internet als Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration

    OpenAIRE

    Zijm, Willem H.M.; Klumpp, Matthias

    2016-01-01

    Die Logistik als Disziplin in Wissenschaft und Unternehmenspraxis hat eine lange Geschichte hinter sich – und dennoch die tiefgreifendsten und wirkungsstärksten Veränderungen noch vor sich. Dieser Beitrag zeigt auf, wie durch die Verbindung von Individualisierung und Informationsintegration bzw. Automatisierung im Physical Internet alle Bereiche des globalen Wirtschaftslebens von Logistik- und Informationsprozessen durchdrungen werden und welche Konsequenzen dies für Mitarbeiter, Unternehmen ...

  8. Umsetzung der Unternehmensstrategie mit der Balanced Scorecard

    Science.gov (United States)

    Crespo, Isabel; Bergmann, Lars; Portmann, Stefan; Lacker, Thomas; Lacker, Michael; Fleischmann, Jürgen; Kozó, Hans

    Die Balanced Scorecard (BSC) ist ein Ansatz zum strategischen Management, der neben der Ausrichtung des Unternehmens auf finanzielle Zielwerte ebenso großes Gewicht auf so genannte weiche Faktoren legt, die den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens erst ermöglichen. Das entscheidende Merkmal der Balanced Scorecard ist dabei, dass sie ein ausgewogenes System strategischer Ziele herstellt, welches das Unternehmen hinsichtlich der vier Perspektiven Finanzen, Kunden, interne Prozesse und Mitarbeiter und Potenziale strategisch ausrichtet (Kaplan u. Norton 1997).

  9. Transmissionselektronenmikroskopie mit elektrostatischen Zach-Phasenplatten

    OpenAIRE

    Hettler, Simon Josef

    2015-01-01

    Elektrostatische Zach-Phasenplatten (PP) erlauben die Kontrastverstärkung von transparenten Objekten in der Transmissionselektronenmikroskopie. In der vorliegenden Arbeit wurde die Herstellung von Zach-PP optimiert und deren Auswirkung auf die Bildentstehung durch Simulationen und Experimente mit verschiedenen Proben analysiert. Die Möglichkeit der Verwendung einer Zach-PP in der Hochauflösung, der Objektwellenrekonstruktion und in Verbindung mit inelastischer Streuung wird aufgezeigt.

  10. Development of a prototype fresh-air window to be used in combination with off-air systems, especially for modernisation of multistorey apartment buildings; Entwicklung des Prototypes eines Zuluftfensters fuer den Einsatz in Verbindung mit Abluftanlagen, insbesondere bei der Sanierung von mehrgeschossigen Mietwohngebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronau, H.J.; Helbig, S. [Weimar Univ. (Germany). Materialforschungs- und Pruefanstalt

    1997-12-31

    Off-air systems depend on whether there is a sufficient supply of fresh air. This research project aims to develop a prototype of a fresh-air element in the form of a three-pane composite window. The state of progress, results of the numerical studies, and problems encountered are reported. (MSK) [Deutsch] Da Abluftanlagen von einer hinreichend gesicherten Zuluftversorgung abhaengig sind, ist es das Ziel dieses Forschungsvorhabens, den Prototyp eines Zuluftelements in Form eines 3-Scheiben-Verbundfensters zu entwickeln. Im Folgenden werden der Stand der Arbeiten, die Ergebnisse der numerischen Untersuchungen sowie auftretende Probleme erlaeutert.

  11. Medienbildung und Schulkultur. Implikationen der Verbindung von Medienbildung und Schulkultur für die Medienpädagogik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nina Grünberger

    2017-08-01

    Full Text Available Gegenwärtig werden häufig Fragen nach der Konstituierung der Medienpädagogik als Disziplin gestellt und Antwortversuche aus je unterschiedlicher Perspektive formuliert. Der vorliegende Beitrag unternimmt einen solchen Versuch durch die Diskussion von Implikationen weitreichender Medialisierungsprozesse für die «Disziplinierung» der Medienpädagogik und ihrer Forschungsfelder am Beispiel von Schule als genuin pädagogischem Ort. Die Zusammenführung einer poststrukturalistisch gedachten Medienbildung und einer damit einhergehenden Entdichotomisierung von Subjekt und Welt respektive Subjekt und Medien mit dem Konzept der Schulkultur und einem damit verbundenen holistischen Blick auf das Schulgefüge eröffnet eine neue, produktive und gleichsam kritische Perspektive, ohne dabei jeweils auf eine vereinfachte Gesellschaftskritik zurück zu fallen. Dies stellt bisherige medienpädagogische Theoreme und insbesondere das Medienkompetenzkonzept, das über den medienpädagogischen Wirkungskreis hinaus auch in anderen Kontexten etabliert ist, in Frage. So wird eine neue Perspektive auf Medienpädagogik und ihre Ziele eröffnet, die nicht vorschnell in Abgrenzungsmechanismen unterschiedlicher medienpädagogischer Schulen verfällt, sondern zu aller erst eine «offene» sein will.

  12. Semantik und Motivation in der Entstehung der Phraseme mit der Komponente denar (dt. Geld

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Urška Valenčič Arh

    2010-12-01

    Full Text Available Im Beitrag wurden Struktur, Funktion und Motivation der slowenischen Phraseme mit der Komponente denar (dt.Geld analysiert. Anhand der statistischen Angaben, die aus den zwei größten Korpora der slowenischen Sprache, Nova beseda und Fida, gewonnen wurden, konnte festgestellt werden, dass das Lexem denar oft verwendet wird und sogar 0,05 Prozent aller Lexeme in der Tageszeitung delo in der Zeitspanne zwischen 1998 und 2007 darstellt. Die polylexikalen und stabilen Strukturen mit der Komponente denar tauchen als sekundäre Sprachzeichen entweder als Kollokationen, Teilidiome oder Idiome auf. Das umfangreich und systematisch gesammelte Sprachmaterial hat gezeigt, dass bei dem Großteil der Phraseme mit der Komponente denar die Semantik des Lexems denar aufbewahrt wird und dass diese Phraseme vorwiegend die referentiellen Phraseme sind. Mit dem phraseologischen Modell imeti denarja kot ("Geld haben wie" 'viel Geld besitzen, reich sein' und seinen Varianten konnte des Weiteren festgestellt werden, dass das ursprüngliche Bild, aus dem das Phrasem entstand, und seine semantische Motivation eng mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben der einzelnen Gesellschaft bzw. Sprechergruppe aus einem linguo-geographischen Bereich verknüpft sind, was beider zu vergleichenden Komponente in dieser mehr oder weniger lexikalisierten Struktur in unterschiedlichen Sprachen und Dialekten zu Differenzen führen kann.

  13. Der städtebauliche Vertrag als rechtliches Instrument der Kooperation mit Privaten bei der Baulandentwicklung

    OpenAIRE

    Burmeister, Thomas

    2004-01-01

    Die Arbeit stellt die Einsatzmöglichkeiten und die Grenzen städtebaulicher Verträge anhand zahlreicher Fälle aus der Praxis dar. Ausgehend von der Erkenntnis, daß ein optimales wirtschaftliches Verhandlungsergebnis mehr voraussetzt als eine rechtlich fehlerfreie Vertragskonstruktion, beleuchtet die Arbeit auch die Erfolgsbedingungen des Vertragsmanagements und der Vertragsgestaltung. Teil 1 gibt einen Überblick über den städtebaulichen Vertrag als rechtliches Instrument der Kooperation mit Pr...

  14. "Mit dieser Fahne in der Hand" : materielle Kultur und Heldenverehrung

    OpenAIRE

    Wulff, Aiko

    2009-01-01

    'Militärtechnische Entwicklungen im 19. Jahrhundert führten zu wachsenden Gefechtsverlusten und trugen in der Folge zu einem neuen Bild von Heldentum bei. Der vorzeitige Tod avancierte dabei zu einem Leitmotiv der Gedenkkultur. Dieser Aufsatz behandelt verschiedene, mit diesen Prozessen verbundene Objektgruppen, wie Flaggen, Denkmäler, Orden, Plakate und Gemälde sowie Trophäen, die auf Formen der Heldenverehrung und auf ihre Rolle in der Erinnerungskultur hin untersucht werden.' (Autorenrefer...

  15. Monitorierung der Zerkleinerung des Gesteinsmassivs beim mechanisierten Treiben mit Vollschnittmaschinen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sekula Félix

    2001-06-01

    Full Text Available Zusammenfassung: Monitorierung der Zerkleinerung im Prozess des mechanisierten Treibens der gesteine wurde ermöglicht, die Festigkeit Charakteristiken der Gesteinsmassivs zu identifizieren. Es wurde die Abhängigkeit zwischen der spezifischen Energie und der Spannung, die unter einzelnen Diskusen der Treibenmaschine hervorrufen war, bestimmt.In der vorliegende Arbeit dokumentieren wir Messergebnise des Desintegrierungsprozesses bein Treiben einer Grubenstrecke mit einer Durchmesser von 3 m mit einer Vollschnittmaschine tschechoslowakischer Produktion mit der Typenbeziechnung RS 24-27h und mit eine Bohrmaschine Bespadrill P1. Die verfolgten Grössen wurden mit einer Datendichte von 150 Informationen pro Meter für drei verfolgte Parameter ermittelt: Vorschubkraft der Vortriebmaschinen – F, kN; momentane Vortriebgeschwindigkeit der Maschine – v, mm.s-1; reine desintegrierungsleitung P, kW.Die Umdrehungszahl des Maschinenkopfes war konstant mit n=0,167 s-1.Aus den gennanten Werten wurden für jeden gemessen Augenblick weiter Grössen abgeleitet, welche ermöglichen den Desintegrierungsprozess inBezug auf die Festigkeitscharakteristik des Gesteins massivs zu diagnostizieren. die pro Volumeneinheit des desintegrierten Gesteins verbrauchte spezifische Energie – w, MJ.m-3 wurde aus den Messergebnissen nach der folgenden Beziehung zur Desintegrierugsleitung, momentane Vortriebgeschwindigkeit der Maschine und zur Stirnfläche des vorgetriebenen Grubenbaus in m2 bedeutet. Die mittlere Eindringungstiefe der Bohrmeissel – h, [mm]/ definiert momentane Vortriebsgeschwindigkeit der Maschine und die Umdrehungszahl des Maschinenkopfes.Abschliesend können wir zusammenfassen, dass sich bei Veränderungen der Festigkeit und der spezifischen Energie bei einem Gesteinstyp infolge von Störungen auch der Young`sche Elastizitätsmodul ändern muss. Wir dokumentiren die ursprüngliche gemessene Abhängigkeit des berechneten Mittelwerts der Spannung unter der Schr

  16. Aktueller Stand und Ausblick der ED-Therapie mit Apomorphin SL

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rauchenwald M

    2002-01-01

    Full Text Available Apomorphin ist ein Dopamin-Agonist mit hoher Affinität zu den D2-Rezeptoren. Es wird als zentraler Initiator beschrieben, obwohl es im engeren Sinn ein zentraler Verstärker des Erektionsreizes ist. Nach derzeitigem Wissensstand bilden die Medial Preoptic Area (MPOA und der paraventrikuläre Nucleus (PVN im Bereich des Zwischenhirns ein supraspinales Integrationszentrum, in welchem erektogene Stimuli wie Phantasiebilder, Gerüche, visuelle und taktile Reize verarbeitet werden. Dopaminerge Neurone, welche mit oxytocinergen im PVN in Verbindung stehen, führen zum sakralen parasympathischen Nukleus und beeinflussen die erektile Balance. Im Bereich des Hirnstamms wird die Erregung moduliert, indem vom Nucleus paragigantocellularis - durch Vorstellungen, Angst, Depression und neurale Afferenzen ausgelöst – inhibitorische Stimuli ausgehen. Dopamin und Oxytocin spielen bei diesen Prozessen als Neurotransmitter eine zentrale Rolle, wobei Oxytocin wahrscheinlich einen Mediator der dopaminergen Erregung darstellt. Sowohl im zentralen Nervensystem als auch am Erfolgsorgan im Schwellkörper wird die Erregung aber letztendlich durch Stickoxyd (NO übertragen. Oxytocin ist derzeit Gegenstand intensiver Forschung und könnte ein weiteres Ziel für eine neue Gruppe von Pharmaka in der Behandlung der erektilen Dysfunktion darstellen. Die in vivo-Aktivität von Apomorphin konnte im funktionellen MRI durch Aktivierung kortikaler und subkortikaler Gehirnstrukturen bei 8 Patienten mit psychogener ED unter visueller sexueller Stimulation nachgewiesen werden. Der jeweilige Funktionszustand der Schwellkörper wird durch die Balance von sympathischen Stimuli aus dem unteren Thorakalmark und parasympathischen Stimuli aus dem Sakralmark bestimmt. Eine zentral ausgelöste Sakralnerven-Stimulation über die Nervi cavernosi führt daher zu einem Überwiegen der parasympathischen Erregung und zu einer vermehrten NO-Freisetzung an den parasympathischen Nervenendigungen und

  17. Der Kongress der Fabrikplaner - ein Rückblick mit Perspektiven

    OpenAIRE

    Westkämper, Engelbert

    2011-01-01

    Der Fachkongress Fabrikplanung ist ein Treffpunkt der Planer und Gestalter von Fabriken und ihrer Ressourcen. - Fabriken sind komplexe, langlebige sozio-technische Systeme, die der strategischen Planung und permanenten Adaption bedürfen - Die Systematisierung der Prozesse in der Fabrikplanung ist ein Beitrag zur Zukunftssicherung der Produktion (VDI-Richtlinie Fabrikplanung) - Der Kongress diskutiert zeitgemäße und praxisnahe Lösungen - Neue Herausforderungen entstehen durch die globalen Tren...

  18. Nachteile der Ballonkyphoplastie mit PMMA - Eine klinische und biomechanische Stellungnahme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2010-01-01

    Full Text Available Ballonkyphoplastie (BKP und Vertebroplastie (VP sind klinisch erfolgreiche Verfahren. Nichtsdestoweniger zeigen Einzelbeobachtungen bei der BKP ein Versagen der Methode, ohne dass bisher die Ursache aufgezeigt wurde. Nach unserer Meinung liegt das Versagen der BKP insbesondere bei schwerer Osteoporose und Osteonekrose am „Stressshielding“ sowie der Zementsteifigkeit. Bei diesen Patientengruppen könnten andere, knochenerhaltende kyphoplastische Verfahren und die Vertebroplastie sowie neuere, an den Osteoporosegrad angepasste Zemente Vorteile bringen. Weiterhin ist es wichtig, dass intraoperativ bei der BKP eine komplette Aufrichtung erzielt werden sollte, da eine Restkyphose den negativen Effekt hinsichtlich der Belastung der angrenzenden Wirbelkörper bei Erzeugung eines mit Zement gefüllten Hohlraums erhöht. Es ist somit zu überdenken, alternative knochenerhaltende kyphoplastische Massnahmen der BKP vorzuziehen, bei älteren Frakturen eher auf eine VP auszuweichen und neue Zemente einzusetzen.

  19. Atmen mit dem Archiv : die Ausstellungen im "Literaturmuseum der Moderne"

    OpenAIRE

    Gfrereis, Heike

    2010-01-01

    Wer in ein Museum geht, um zu lernen, was wichtig ist, was ‚man wissen sollte‘, ist von Marbach sicher enttäuscht. Vieles dort hat mit Literatur im engeren Sinn nichts zu tun, ist weder Manuskript noch Buch, sondern Nachlass von Menschen, die mit Literatur zu tun hatten. Das Archiv sammelt die Vergessenen genauso wie die Bekannten, das Bedeutungslose ebenso wie das Bedeutungsvolle, das Kanonische und Teure. Es erinnert immer daran, dass die Bedeutung der Dinge in uns selber liegt oder wenigst...

  20. Rigiscan®-Monitoring der Erektion unter audiovisueller sexueller Stimulation ohne/mit Viagra™ bei Patienten mit erektiler Dysfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Perabo FGE

    2000-01-01

    Full Text Available Die orale Medikation mit Sildenafil (Viagra™ hat sich zur Therapie der erektilen Dysfunktion etabliert und relativiert die Differentialdiagnose zwischen psychogener und organischer Dysfunktion mit den entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Diesem Problem widmet sich diese Studie zur Prüfung der erektilen Antwort unter RigiScan®-Monitoring ohne/mit 50 mg Viagra™. 64 Patienten (mittleres Alter 48 Jahre mit einer erektilen Dysfunktion arteriogener (n = 10, venöser (n = 7, gemischt neurogen/vaskulärer (n = 15 und psychogener (n = 32 Genese von mehr als 6 Monaten Dauer wurden in die Studie aufgenommen. Alle Patienten wurden eingehend diagnostisch abgeklärt, inklusive Hormonlabor, dynamischer Pharmako-Duplexsonographie und, falls indiziert, mit einer Cavernosometrie/ -graphie. Zur Testung der penilen Rigidität und zur Objektivierung der Erektion wurde das "real-time" RigiScan® verwendet. In zwei konsekutiven Messungen wurden sowohl die direkte erektile Antwort auf visuelle Stimulation als auch die nächtlichen Erektionen abgeleitet und die Meßergebnisse mit den Begleiterkrankungen, "lifestyle"-Faktoren und dem Ergebnis der Pharmako-Duplexsonographie korreliert. Es fand sich keine Korrelation zwischen der Ätiologie der erektilen Dysfunktion in bezug auf organische oder psychogene Genese und dem Alter der Patienten, der Dauer der Erektionsstörung, dem Nikotinabusus, den Blutfetten, den Testosteronwerten, dem klinischen Ergebnis der Pharmakotestung (Erektionsgrad und dem duplexsonographisch gemessenen Fluß der penilen Arterien. Hingegen zeigte sich eine positive Korrelation zwischen Genese der erektilen Dysfunktion (organisch bzw. psychogen und dem RigiScan®-Meßergebnis (r = 0,29. Patienten mit psychogen bedingter Erektionsstörung profitierten am meisten von Viagra™, während Patienten mit vaskulärer Genese oder gemischt neurogener/vaskulärer Genese deutlich schlechter auf Viagra™ ansprachen. Es bestand keine Korrelation

  1. Dentinhaftung von Zementen. Der Haftverbund von Zementen mit Dentin in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien

    OpenAIRE

    Peutzfeldt, Anne; Sahafi, Alireza; Flury, Simon

    2011-01-01

    Einleitung: Die Anzahl zahnärztlicher Zemente sowie Restaurationsmaterialien steigt stetig. Die richtige Zementwahl für einen zuverlässigen Haftverbund zwischen Restaurationsmaterial und Zahnsubstanz ist von Interesse für den Kliniker. Ziel der vorliegenden in vitro-Studie war es daher, den Dentinhaftverbund von verschiedenen Zementen in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien zu untersuchen. Material und Methoden: Zylindrische Probekörper aus sechs Restaurations...

  2. Kindliches Erleben der chronischen körperlichen Erkrankung eines Elternteils: Eine qualitative Analyse von Interviews mit Kindern dialysepflichtiger Eltern

    OpenAIRE

    Romer, Georg; Stavenow, Karma; Baldus, Christiane; Brüggemann, Annika; Barkmann, Claus; Riedesser, Peter

    2006-01-01

    Die subjektive Verarbeitung der Erfahrung, mit einem körperlich kranken Elternteil aufzuwachsen, wurde mit einer qualitativen Analyse von Einzelinterviews von Kindern und Jugendlichen mit einem dialysepflichtigen Elternteil untersucht. Hierzu wurden halbstrukturierte Interviews mit 8 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 17 Jahren sowie einer kranken Mutter, die selbst als Kind eines dialysepflichtigen Vaters aufgewachsen war, mit strukturierender Inhaltsanalyse und psychoanalytisc...

  3. Contribution of occupational therapy for patients with depression / Beitrag der Ergotherapie in der Wahrnehmung von Menschen mit Depression

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Treusch Yvonne

    2016-12-01

    Full Text Available In Bezug auf den professionellen Beitrag und die Wirkfaktoren der Ergotherapie bei Menschen mit Depression existieren bislang wenige Studien. Dies steht im Kontrast zum praktischen und quantitativen Beitrag dieser Therapieform.

  4. Grading sacroiliitis with emphasis on MRI imaging; Grading der Sakroiliitis mit Betonung der MRT-Bildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jurik, A.G.; Egund, N. [The Department of Radiology R, Aarhus Kommunehospital (Denmark)

    2004-03-01

    -Veraenderungen bei SpA mit einer sensitiveren Methode als der konventionellen Radiographie bei der Evaluation der Therapie von grosser Wichtigkeit sein, wie z. B. die Wirksamkeit neuer biologischer Therapeutika, die gegen den Tumornekrosefaktor-{alpha} (TNF-{alpha}) gerichtet sind. Es wird ein Ueberblick ueber die verfuegbaren Gradingmethoden gegeben und MRT- und CT-Verfahren werden praesentiert. (orig.)

  5. eLearning in der Volksschule – ein Mehrwert? - Aspekte zu einem zukunftsorientierten Unterricht mit IKT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Dopplinger

    2011-09-01

    Full Text Available In einer Panelstudie wurde die Verbesserung der Schlüsselkompetenzen von Schülerinnen und Schülern durch eLearning in vier Volksschulen untersucht. Mit der verwendeten Webquest-Methode wurden bei drei von vier Untersuchten im Bereich der Schlüsselkompetenzen Erfolge erzielt.

  6. Entwicklung und Evaluation eines Diskussionsforums für Studierende mit Handicaps der Sozialberatung der Universität Basel

    OpenAIRE

    Caroline Cornelius; Gaudenz Henzi

    2009-01-01

    Seit Februar 2007 bietet die Sozialberatung der Universität Basel in Zusammenarbeit mit dem Portal Uniability ein moderiertes, barrierefreies und passwortgeschützes Internetforum mit begleitender Mailing-Liste für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen und für ihre KommilitonInen an, welche in einem vertraulichen Rahmen nach Informationen, Hilfestellungen und Austauschmöglichkeiten rund um Studium, Accessibility, Laufbahnplanung und Behinderung suchen. Die vorangegangene B...

  7. Virtual colonoscopy with multi-slice computed tomography; Virtuelle Koloskopie mit der Mehrschichtcomputertomographie. Vorlaeufige Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rust, G.-F.; Eisele, O.; Reiser, M. [Institut fuer Klinische Radiologie, Klinikum Grosshadern, Muenchen Univ. (Germany); Hoffmann, J.N.; Kopp, R.; Fuerst, H. [Chirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum der Univ. Muenchen (Germany)

    2000-03-01

    Subject: Using multi-slice computed tomography (MSCT) large body areas can scanned with high spatial resolution. In this study, MSCT was employed for virtual colonoscopy in various pathologies of the colon. Results: Nine polyps and four of five colon carcinomas were detected using MSCT virtual colonoscopy. In three patients with ulcerative colitis virtual coloscopy revealed morphological alterations compatible with this disease. In two of four patients with multiple diverticula of the colon the true extent of the disorder could be assessed in virtual colonoscopy. (orig.) [German] Fragestellung: Die Mehrschichtcomputertomographie (MSCT) vermag, grosse Organbereiche mit hoher raeumlicher Aufloesung zu untersuchen. Daher koennen auch fuer die virtuelle Koloskopie eine bisher nicht erreichbare Ortsaufloesung und Detailtreue erwartet werden. Die ersten Ergebnisse mit der MSCT-Koloskopie bei unterschiedlichen pathologischen Veraenderungen des Kolons werden vorgestellt. Ergebnisse: 4 von 5 Kolonkarzinomen konnten mit der virtuellen Koloskopie dargestellt werden. Bei 3 Patienten wurden mit der virtuellen Koloskopie typische Veraenderungen der Colitis ulcerosa dargestellt, wovon ein Patient die konventionelle Koloskopie nicht tolerierte. Bei 9 Patienten mit Kolonpolypen stimmten die virtuelle und konventionelle Koloksopie vollstaendig ueberein. Bei 4 Patienten mit Divertikulose war mit der virtuellen Koloskopie nur in 2 Faellen der Befund vollstaendig zu sichern. (orig.)

  8. Beurteilung von nativen und aufgetauten Spermatozoen fertiler und subfertiler Hengste mit Hilfe der Phasenkontrast- und Transmissionselektronenmikroskopie

    OpenAIRE

    Smedts, Ellen

    2012-01-01

    Beurteilung von nativen und aufgetauten Spermatozoen fertiler und subfertiler Hengste mit Hilfe der Phasenkontrast- und Transmissionselektronenmikroskopie. Institut für Veterinär-Pathologie der Veterinärmedizinischen Fakultät, Universität Leipzig Reproduktionsmedizinische Einheit der Kliniken der Tierärztlichen Hochschule Hannover In dieser Arbeit wurde die Ultrastruktur von nativen und tiefgefrorenen Spermien mittels Phasenkontrast- und Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) unt...

  9. Diagnosis of pulmonary embolism with multislice spiral CT; Diagnostik der Lungenembolie mit der Mehrschicht-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Kessler, M.A.; Rieger, C.; Boehme, E.; Becker, C.R.; Reiser, M.F. [Klinikum der Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Schaller, S.; Ohnesorge, B.M.; Niethammer, M. [Siemens Medizinische Technik, Forchheim (Germany). Computertomographie

    2001-03-01

    konkurrierenden Verfahren liegt in der sicheren Erfassung differenzialdiagnostisch wichtiger Erkrankungen. Der Anerkennung der CT als neuer Goldstandard in der Diagnostik der Lungenembolie stand bisher die umstrittene Genauigkeit dieser Methode fuer den Nachweis subsegmentaler und kleinerer Embolien entgegen, auch wenn die klinische Bedeutung isolierter peripherer Embolien weiter ungeklaert bleibt. Mit der Einfuehrung der Mehrschicht-Spiral-CT verfuegen wir heute ueber die Moeglichkeit, den gesamten Thorax eines Patienten mit vermuteter Lungenembolie in einer Atemanhaltephase mit 1 mm Schichtdicke zu untersuchen. Im Vergleich zu dickeren Schichten kann mit der 1-mm-Schicht der Nachweis subsegmentaler Embolien signifikant gesteigert werden. Die hierbei erzielbare Reproduzierbarkeit der Diagnose bei Auswertung durch mehrere Beobachter uebertrifft deutlich die der konkurrierenden Verfahren. Der Wert der CT zur zeitnahen Diagnostik des tiefen Venensystems in der selben Sitzung erscheint mittlerweile ebenfalls gut belegt. In der ganz ueberwiegenden Mehrzahl der Patienten werden durch die kombinierte Untersuchung des Thorax und des infradiaphragmalen Venensystems die Verdachtsdiagnosen bestaetigt bzw. therapierelevante andere Diagnosen gestellt. Entscheidend fuer die Wahl einer adaequaten Therapie sind die funktionellen Auswirkungen der embolischen Gefaessverschluesse. Mit der Einfuehrung schneller CT-Techniken ist mittlerweile auch eine Beurteilung der Lungenperfusion moeglich geworden. Insgesamt erscheint somit die Mehrschicht-Spiral-CT als eine attraktive Methode fuer eine nichtinvasive, schnelle, genaue und umfassende Diagnostik bei Patienten mit vermuteter Lungenembolie. (orig.)

  10. Wirtschaftliche Partnerschaftsabkommen (EPAs) der EU mit Afrika: Dominanz der EU Exportinteressen statt Partnerschaft auf Augenhöhe

    OpenAIRE

    Kohnert, Dirk

    2014-01-01

    Angesichts des globalen Wettlaufs um Afrikas Ressourcen ist die EU darauf aus, Wirtschaftliche Partnerschaftsabkommen (EPAs) mit afrikanischen Staaten bis Oktober 2014 abzuschließen. Diese EPAs sind sollen nicht nur der Liberalisierung des Handels dienen, sondern auch die Wirtschaftsentwicklung in Afrika fördern und so eine win-win Situation in einer Partnerschaft auf Augenhöhe schaffen. Viele Afrikaner verdächtigen die EU jedoch mit doppelter Zunge zu reden und egoistisch eigene Exportintere...

  11. Anfänge einer Institutionalisierung grenzüberschreitender Arbeitsbeziehungen? : zur Paradoxie der Internationalen Rahmenabkommen im globalen Dienstleistungssektor

    OpenAIRE

    Helfen, Markus; Fichter, Michael; Sydow, Jörg

    2012-01-01

    "Im Zentrum des Beitrages steht die paradoxe Beobachtung, dass Internationalisierungsphänomene bei arbeitsintensiven, unternehmensbezogenen Dienstleistungen häufig mit einem Verfall der arbeitspolitischen Institutionen in Verbindung gebracht werden, es aber gleichwohl Internationale Rahmenabkommen zwischen globalen Dienstleistungsunternehmen und dem zuständigen globalen Gewerkschaftsdachverband gibt. Anhand einer exemplarischen Fallstudie wird herausgearbeitet, dass vor allem ein Zusammenfall...

  12. Landen auf einem Kometen - Umgang mit Risiken in der Raumfahrt

    OpenAIRE

    Biele, Jens

    2015-01-01

    Rosetta entstand, nach der Giotto Mission zum Kometen Halley, aus der Idee einer Probenrücknahmemission CNSR = Das „Objekt der Begierde“ ist das pristine Kometenmaterial = Modelle zum Ausgasen zugrunde = Messungen an der Oberfläche geben „Ground Truth“

  13. New concept for the system of an opencast mine/powerstation in a CIS coalfield with the aim of improved use of deposits and reduction of opencast costs by highly selective mining. Text volume. Final report; Neukonzipierung des Systems Tagebau-Kraftwerk in einem Kohlerevier der GUS mit dem Ziel der verbesserten Lagerstaettenausnutzung und der Verringerung der Kraftwerkskosten durch hochselektive Gewinnung. Textband. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, W.; Strunk, S.

    1996-08-01

    The aim of the project was to judge the existing selectively working equipment technology with regard to its use in heavy-duty opencast coalmining and to describe the area of possible effects of selective coalmining. From theoretical investigations and the evaluation of borehole profiles, important technical parameters of selectivity are first obtained and the possible area of quality improvement is made clear. Laboratory and field experiments, together with manufacturers` data, led to the performance and costs of suitable mining equipment for selective use. The effects of selective coalmining were assessed technically and economically by discussion with firms and in extensive studies. The investigations have shown that selective mining is integrated with justifiable technical and financial expense in powerful opencast coalmining. Considerable saving on the power and deposit side justify the use of suitable technology economically and ecologically. This was also proved by the quantification of the total saving in a model project in Kazakhstan. In the complex opencast `Maikubenskij` powerstation deposit, an estimated total cost saving of 6.6 DM/tonne was obtained by partial selective mining. (orig./HS) [Deutsch] Zielsetzung des Projektes war es, die vorhandene selektiv arbeitende Geraetetechnik hinsichtlich der Einsetzbarkeit in leistungsfaehigen Kohletagebauen zu beurteilen und den Bereich moeglicher Auswirkungen selektiver Kohlegewinnung zu beschreiben. Anhand theoretischer Untersuchungen und der Auswertungen von Bohrlochprofilen wurden zunaechst wesentliche technische Parameter der Selektivitaet ermittelt und der moegliche Bereich der Qualitaetsverbesserung verdeutlicht. Labor- und Feldversuche in Verbindung mit Herstellerangaben fuehrten zu den Leistungen und Kosten geeigneter Gewinnungsgeraete beim selektiven Einsatz. Die Auswirkungen selektiver Kohlegewinnung wurden durch Gespraeche mit Betrieben und umfangreiche Studien technisch und wirtschaftlich beurteilt

  14. Stressoren in der Erwerbsarbeit und in der Freizeit: Zusammenhänge mit psychischen Befindensbeeinträchtigungen

    OpenAIRE

    Bamberg, Eva

    1992-01-01

    Aufgrund streßtheoretischer Konzepte ist anzunehmen, daß eine Wechselwirkung zwischen Stressoren in Arbeit und Freizeit besteht, daß Belastungen der Arbeit und der Freizeit direkte Auswirkungen auf die psychosoziale Gesundheit haben und daß Stressoren eines Lebensbereichs die Folgen, die Belastungen an derer Lebensbereiche auf das psychische Befinden haben, moderieren. Es werden drei Untersuchungen, die mit männlichen deutschen Industriearbeitern durchgeführt wurden, dargestellt. Die Ergebnis...

  15. Multislice spiral CT imaging of the chest; Bildgebung des Thorax mit der Mehrschicht-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Bruening, R.; Becker, C.; Eibel, R.; Hong, C.; Rueckmann, B. von; Stadie, A. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik

    1999-11-01

    With Multislice Spiral Computed Tomography (MSCT), existing indications for performing CT of the chest are strengthened and new applications are emerging. The high speed of MSCT improves efficiency, image quality and patient comfort of 'routine'-imaging of the chest. The ability to cover large volumes with thin slices improves the evaluation of mediastinal lymph nodes and pulmonary modules and allows for high-quality secondary reconstruction. If a comprehensive diagnosis of the mediastinal structures and the pulmonary parenchyma is desired, MSCT for the first time allows reconstruction of continguous and high-resolution (HRCT) sections from the same set of thin-collimation raw data. This way, contiguous chest images of superior and HRCT sections of equal image quality compared to conventional CT scanning can be obtained. Vascular protocols greatly benefit from the high speed of MSCT: For imaging the thoracic aorta or pulmonary emboli (PE), the amount of contrast material can be substantially reduced. Owing to thin collimation, the detection-rate of small peripheral emboli can be significantly increased. If indicated, the entire subphrenic venous system can be evaluated during the same session, without additional contrast material. (orig.) [German] Mit der Einfuehrung der Mehrschicht-Spiral-CT (MSCT) werden die bestehenden Indikationen fuer die CT des Thorax bestaetigt und neue Indikationen lassen sich erschliessen. Die 'Routine'-Bildgebung im Thorax ist mit der MSCT in gewohnter Weise moeglich, wobei die hohe Scan-Geschwindigkeit die Effizienz der Untersuchung, die Bildqualitaet und den Patientenkomfort erhoeht. Die Moeglichkeit, auch grosse Organvolumina mit duenner Schichtung zu erfassen, verbessert die Beurteilung von mediastinalen Lymphknoten und Lungenrundherden und ermoeglicht qualitativ hochwertige dreidimensionale Rekonstruktionen. Soll eine umfassende Diagnose der Weichteilstrukturen und des Lungenparenchyms erfolgen, so ist es mit der

  16. Risikoabsicherung von Produkten/Prozessen mit der Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)

    OpenAIRE

    Schloske, Alexander

    2010-01-01

    Die FMEA stellt heutzutage eines der wichtigsten Werkzeuge des präventiven Risikomanagements dar. Die universell anwendbare Vorgehensweise des VDA hat sich dabei in der Industrie etabliert. Der Beitrag beschreibt aus der Sicht von 20 Jahren FMEA-Erfahrung, wie die FMEA zielführend erstellt wird und mit welchen Tipps und Tricks eine effiziente und effektive FMEA-Erstellung ermöglicht wird. Einen besonderen Schwerpunkt dabei bilden die präzise Bezeichnung von Funktion und Fehlfunktion, sowie di...

  17. Bestimmung der Mas'se des neutralen Bs-Mesons mit dem ALEPH-Experiment

    CERN Document Server

    Stehle, M

    2001-01-01

    Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Bestimmung der Masse des neutralen Bs-Mesons. Dazu wurden B~-Mesonen in den beiden Zerfallskanalen B~ -+ J/W P und B~ -+ W(2S) P rekonstruiert, wobei die Subresonanzen in den Zerfallsmoden J /w -+ l+ l-, W(2S) -+ l+ l- und P -+ K+ K- untersucht wurden. Diese beiden Kanale werden auf Grund ihrer eindeutigen Signatur auch als "goldene Kanale" bezeichnet und eignen sich deshalb sehr gut fur eine exklusive Rekonstruktion, wie sie hier angewendet wurde. Grundlage der Analyse waren ca. 4 Millionen hadronische ZO-Zerfalle, die in den Jahren 1991 1995 mit dem ALEPH-Detektor am e+e--Speicherring LEP am CERN aufgezeichnet wurden. Die zwischenzeitliche Reprozessierung der Daten ermoglichte eine prazisere und effizientere Rekonstruktion als das in fruheren Messungen der Fall war. Wegen der niedrigen Verzweigungsverhaltnisse der untersuchten Zerfallsmoden wurden nur wenige einzelne Ereignisse in den Daten erwartet. Die selektierten Kandidaten wurden durch Schnitte in mehreren Ere...

  18. Skiing and snowboarding center at Bottrop; Mit Ski oder Snowboard runter von der Halde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthesius, M. [Lenze GmbH und Co KG, Hameln (Germany)

    2001-09-01

    The 'Alpincenter' at Bottrop is the biggest indoor winter sports center of the world. Its ventilation systems were equipped with specially selected frequency inverters. [German] Skifahren im Hochsommer? Mit dem Snowboard im Ruhrgebiet den Hang hinunter? Beste Wintersportverhaeltnisse an 365 Tagen im Jahr? Und das in Deutschland? Kein Problem. Seit Anfang des Jahres kommen in Bottrop Wintersportfreunde voll auf ihre Kosten. Nach einem halben Jahr Bauzeit hat das Alpincenter seine Pforten geoeffnet. Die Wintersporthalle ist die laengste Anlage auf der Welt. Die gesamte Belueftung wurde mit speziell auf die Klimatechnik (mit Drehzahl geregelten Ventilatoren) abgestimmten Frequenzumrichtern ausgeruestet. (orig./AKF)

  19. Mit Terror zur Arbeitsdisziplin: Die Geschichte der Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Schneider

    2001-03-01

    Full Text Available Gabriele Lotfi untersucht in ihrer Forschungsarbeit die Arbeitserziehungslager (AEL als funktionalen Teil des nationalsozialistischen Herrschaftssystems. Die Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus waren polizeiliche Straflager, in denen Personen inhaftiert wurden, die sich nicht im Sinne der geforderten Arbeitsdisziplin der Kriegswirtschaft verhielten. Durch harte Arbeit und ebensolche Haftbedingungen sollten Verstöße bestraft und eine Abschreckungswirkung erzielt werden, ganz im Sinne eines polizeilichen „Erziehungsanspruchs“ im Dienste der „Volksgemeinschaft“.

  20. Ambulante Therapie mit MDFT: Auch in der Schweiz eine Erfolgsstory?

    OpenAIRE

    Schaub, Michael P.; Haug, Severin

    2011-01-01

    Die Therapie von psycho-sozial auffälligen cannabiskonsumierenden Jugendlichen stellt ein schwieriges Unterfangen dar. Ein vielversprechender Therapieansatz ist die aus den USA stammende intensive Multidimensionale Familientherapie MDFT. In diesem Artikel werden die wichtigsten Resultate zur Wirksamkeitsüberprüfung von MDFT in der Schweiz aus der INternational CAnnabis Need of Treatment Study INCANT zusammengefasst und in Bezug zu den Resultaten der anderen beteiligten europäischen Länder ges...

  1. Vergleich von Methoden zur Strukturfindung in der Psychometrie mit Hilfe echter Daten

    OpenAIRE

    Bollmann, Stella

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Evaluation von strukturfindenden Methoden, die die Items psychologischer Fragebogendaten in homogene Gruppen von ähnlichen Items zusammenfassen. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Methoden, die zu diesem Zweck verwendet werden, ist, ob sie ein zugrundeliegendes Messmodell annehmen oder ob sie nur eine möglichst brauchbare Gruppierung der Items anstreben. Zum einen gibt es die modellbasierte Faktorenanalyse (FA), die auf dem Faktormodell b...

  2. Untersuchung zur Besiedlung der Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern mit Legionellen

    OpenAIRE

    Stanke, J. (Juliane)

    2005-01-01

    In dieser Arbeit wurden 198 Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern auf Legionellen untersucht. Zusätzlich wurden die Proben auf Kupfer und Zink analysiert. Die Untersuchungen ergaben bei zehn Proben (5% aller Proben) positive Nachweise von Legionella pneumophila. Es zeigte sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Temperaturführung des Warmwassers und der Anzahl koloniebildender Einheiten von Legionellen.So wurden Legionellen ausschließlich aus Wasserproben mit einer Temperatu...

  3. Neue Faunen der oberen Kreide mit Hippuriten aus Nordperu

    NARCIS (Netherlands)

    Gerth, H.

    1926-01-01

    Von der „Bataafschen Petroleum Maatschappij” erhielt das Leidener Museum eine reichhaltige Sammlung von Fossilien, die durch die Herren Ganz, Gsell u. Freylink in der Umgebung von Payta gesammelt worden waren. Die Fauna ist dadurch besondere interessant, dass sie einen ganz neuartigen Charakter

  4. Regulation und Funktion der NADPH-Oxidase 1 in pulmonalvaskulären glatten Muskelzellen aus Ratten im Modell der Monocrotalin-induzierten pulmonalen Hypertonie

    OpenAIRE

    Veit, Florian

    2012-01-01

    Pulmonale Hypertonie (PH) ist eine schwerwiegende Erkrankung der pulmonalarteriellen Gefäße und ist durch einen hohen mittleren pulmonalarteriellen Blutdruck charakterisiert. Die Krankheit steht in Verbindung mit einem Umbau der betroffenen Gefäße, dem sog. Remodeling. Dadurch wird das Lumen der Gefäße verringert, es kann zu einem Verlust von Gefäßen kommen und der Blutdruck steigt an. Obwohl kontrovers diskutiert, geht eine Hypothese davon aus, dass der Umbauprozess, unter anderem, durch die...

  5. Standortplanung fuer die Feuerwehr der Bundeswehr mit Methoden des Operations Research (Location Planning for the Fire Department of the German Armed Forces with the Methods of Operations Research)

    Science.gov (United States)

    2016-01-01

    Nachfrage sein , die durch die Anzahl der Regionalzentren get eilt wird. Mit der Multiplikation der Verteilung ergibt sich eine unregelmaf5ige oder...Regionalzentren bzw. Hauptzentren angeschlossen werden. Uber die Summierung aller Feuerwehren bzw. Regionalzentren , die gleich 1 sein muss, ist dies...verteilt werden . Daher soll sie gro:f&er / gleich der Summe der Nachfrage sein , die durch die Anzahl der Regionalzent ren get eilt wird. Mit der Mult

  6. Provoking ischemia with Arbutamine for the radionuclide cardiac imaging: comparison of the outcome with bicycle exercise in the diagnosis of coronary artery disease; Ischaemieprovokation mit Arbutamin in der nuklearmedizinischen Diagnostik der koronaren Herzkrankheit: Vergleich der Ergebnisse mit der fahrradergometrischen Belastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bentrup, A.

    1998-05-01

    In the diagnosis of coronary artery disease, nuclear imaging studies with pharmacologic agents provide similar results to those achieved when bicycle exercise test is used. Besides Adenosine resp. Dipyridamole which produce primary vasodilation, and beta-agonist Dobutamine, a new synthetic catecholamine, Arbutamine, is recently available. Arbutamine is offered in a computerised delivery device, thus allowing steady control of heart rate and of myocardial oxygen demand. Our objectives were to prove the hemodynamic responses and adverse effects and to determine the diagnostic value of Arbutamine in comparison with exercise testing. In suspected coronary artery disease and main pretest likelihood of 55,6{+-}26,3 (exercise testing) resp. 48,4{+-}22,3 (Arbutamine), with both stress-modalities high accuracy could be achieved (sensitivity and specifity 100% both for bicycle, sensitivity 100% and specifity 80% for Arbutamine). In patients with previous angiography, for 74% (bicycle) resp. 76% of occluded vessels (Arbutamine) functional relevance could be proven. The amount of adverse effects did not exceed that of associated with other stress agents. (orig.) [Deutsch] In der Diagnostik der koronaren Herzkrankheit (KHK) erbringt die Myokardiszintigraphie mit fahrradergometrischer oder medikamentoeser Belastung vergleichbare Resultate. Fuer den pharmakologischen Test stand bisher dem primaer vasodilatatotorisch wirksamen Adenosin bzw. Dipyridamol der Beta-Agonist Dobutamin zur Verfuegung. Arebutamin, ein neues synthetisches Katecholamin, das in einem computerisierten geschlossenen Regelkreis-System angeboten wird, gewaehrleistet eine sichere Steuerung der Herzfrequenz und somit eine kontrollierte Erhoehung des myokardialen Sauerstoff-Bedarfes. Ziel der vorliegenden Studie war es, die haemodynamischen Effekte und unerwuenschten Nebenwirkungen der Arbutamin-Belastung zu pruefen sowie Sensitivitaet und Spezifitaet mit den Ergebnissen der Fahrradergometrie zu vergleichen. Bei

  7. Der Wert von Worten. Michael Serrer aus dem Literaturbüro Düsseldorf im Interview mit der Textpraxis-Redaktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Serrer

    2014-11-01

    Full Text Available Die Textpraxis-Redaktion unterhält sich mit Michael Serrer über Literaturvermittlung in Zeiten der Digitalisierung, über Kanonisierung und die Rolle der Literatur in der Gesellschaft. Michael Serrer ist Leiter des Literaturbüros NRW und Feuilletonist.

  8. Untersuchung perturbativer und nichtperturbativer Struktur der Momente hadronischer Ereignisformvariablen mit den Experimenten JADE und OPAL

    CERN Document Server

    Pahl, Christoph Johannes

    2007-01-01

    In Hadronproduktionsdaten der e+e− - Vernichtungsexperimente JADE und OPAL messen wir die ersten f¨unf Momente von zw¨olf hadronischen Ereignisformvariablen bei Schwerpunktsenergien von 14 bis 207GeV. Aus dem Vergleich der QCD NLO-Vorhersage mit den mittels MC-Modellen um Hadronisierung korrigierten Daten erhalten wir den Referenzwert der starken Kopplung αs(MZ0) = 0.1254 ± 0.0007(stat.) ± 0.0010(exp.)+0.0009 −0.0023(had.)+0.0069 −0.0053(theo.) . F¨ur einige, insbesondere h¨ohere, Momente sind systematische Unzul¨anglichkeiten in der QCD NLO-Vorhersage erkenntlich. Simultane Fits an zwei Momente unter Annahme identischer Renormierungsskalen ergeben Skalenwerte von xμ=0.057 bis xμ=0.196 . Wir pr¨ufen Vorhersagen verschiedener nichtperturbativer Modelle. Aus der Single Dressed Gluon - N¨aherung ergibt sich eine perturbative Vorhersage in O(α5 s ) mit zu vernachl¨assigender Energiepotenzkorrektur, die den Mittelwert von Thrust auf Hadronniveau gut beschreibt mit αs(MZ0) = 0.1186 ± 0.0007(st...

  9. Wie gehen wir in der Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache mit sprachlicher Qualität um?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Colliander, Peter

    2011-01-01

    In der Pädagogik/Didaktik des Deutschen als Fremdsprache wird die erste Dichotomie erfahrungsgemäß in den Mittelpunkt gestellt, was zu einem rigiden Umgang mit dem Begriff „sprachliche Qualität“ führt, einem Umgang, der für die Motivation der Lerner nicht förderlich ist. Dieser ersten Dichotomie ...

  10. Fly ash in concrete - new ways. Proceedings; Flugasche im Beton - Neue Wege. Tagungsband der BVK/VGB-Fachtagung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    Fly ash has been used as a concrete flux for more than 30 years now, with good results. [German] Bahnbrechende Entwicklungen der letzten 10 Jahre bewirkten eine deutliche Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Beton - Stichworte: Hochleistungsbeton, selbstverdichtender Beton, dauerhafter Beton. Diese Entwicklungen wurden moeglich durch neuartige Betonzusatzmittel in Verbindung mit einem gezielten Einsatz von Zusatzstoffen in Kombination mit leistungsfaehigen Zementen und qualifizierten Zuschlaegen. Flugasche als Betonzusatzstoff hat ihren eigenen Anteil an dieser Entwicklung. Ueber einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren wurde durch wissenschaftliche Forschung nachgewiesen und durch praktische Erfahrung eindrucksvoll bestaetigt, dass durch gezielten Einsatz von Flugasche leistungsfaehige Betone mit guter Verarbeitbarkeit und verbesserter Dauerhaftigkeit wirtschaftlich hergestellt werden koennen. (orig.)

  11. Value of radiotherapy in treatment of humeroscapular periarthritis. Comparison with MRI findings; Strahlentherapie der Periarthritis humeroscapularis mit ultraharten Photonen. Vergleich mit kernspintomographischen Befunden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zwicker, C. [Hegau Klinikum Singen (Germany). CT/MRT Abt.; Hering, M. [Hegau Klinikum Singen (Germany). Roentgenologisches Zentralinstitut; Brecht, J. [Hegau Klinikum Singen (Germany). Anaesthesiologisches Inst.; Bjoernsgaerd; Kuhne-Velte, H.J. [Klinikum Konstanz (Germany). Strahlentherapeutische Belegabt.; Kern, A. [Neurologische Praxis Singen (Germany)

    1998-09-01

    Purpose: Evaluation of MRI in radiotherapy of humeroscapular periarthritis. Patients and methods: Seventy-seven patients with humeroscapular periarthritis prospectively underwent MRI before radiotherapy. Results: Six months after radiotherapy, 34% of the patients had achieved complete pain relief, 35% major pain relief. Twenty percent had only slight improvement and 12% no improvement. Positive correlation of radiotherapy outcome and MRI findings could be shown for acute tendinitis, erosions, and complete and incomplete ruptures of the supraspinatus tendon. Conclusions: Radiotherapy is highly effective in the treatment of humeroscapular periarthritis. The indication can be improved using MRI. (orig.) [Deutsch] Fragestellung: Aussagefaehigkeit der MRT vor Strahlentherapie der Periarthritis humeroscapularis. Methodik: 77 Patienten mit Periarthritis humeroscapularis wurden prospektiv vor der Strahlentherapie mit einem Linearbeschleuniger MR-tomographisch untersucht. Ergebnisse: 6 Monate nach Beendigung der Radiatio waren 34% der Patienten beschwerdefrei. 35% zeigten eine wesentliche Besserung. 20% waren nur geringfuegig gebessert, waehrend bei 12% der Patienten die Symptomatik unveraendert fortbestand. Eine positive Korrelation der MR-Befunde mit dem Therapieerfolg bestand bei akuten Tendinitiden, Usuren sowie kompletten und inkompletten Rupturen der Supraspinatussehne. Schlussfolgerungen: Die Strahlentherapie ist neben operativen Verfahren eine weitere wertvolle Methode zur Behandlung der Periarthritis humeroscapularis. Die MRT ist zur Indikationstellung sinnvoll. (orig.)

  12. Magnetic resonance imaging in the evaluation of pneumonia; Nachweis von pneumonischen Infiltraten mit der MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eibel, R.; Herzog, P.; Dietrich, O.; Reiser, M.; Schoenberg, S.O. [Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany). Institut fuer Klinische Radiologie; Rieger, C.; Ostermann, H. [Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany). Abteilung fuer Haematologie/Onkologie, Klinikum Grosshadern

    2006-04-15

    Rundherde mit einem Durchmesser deutlich unterhalb der Schichtdicke nicht mehr zuverlaessig erfasst werden koennen. Auch Verkalkungen sind nicht mit der gleichen Sicherheit wie im CT zu identifizieren. Gleiches gilt fuer den Nachweis von Luftsicheln und -einschluessen in Laesionen. Mit Hilfe der parallelen Bildgebung koennen beide Lungenfluegel in 1-2 Atemstillstaenden mit einer Ortsaufloesung von 6 mm in der z-Achse und Submillimeteraufloesung in der x- und y-Ebene untersucht werden. Raumzeiten <10 min lassen sich so realisieren. Insbesondere fuer die Verlaufsbeurteilung von pneumonischen Infiltraten bei immunsupprimierten Patienten kann die MRT geeignet sein und zu einer geringeren Dosisexposition der Patienten beitragen. (orig.)

  13. Erste Erfahrungen mit der subkutanen Harnableitung bei der palliativen Therapie von Ureterobstruktionen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Würnschimmel E

    2003-01-01

    Full Text Available Eine Harnableitung in Form von Nephrostomien oder inneren Schienen ist bei Patienten mit Harnstauungsnieren aufgrund retroperitonealer Malignome nicht selten die einzige palliative Therapiemöglichkeit. Die subkutane Harnableitung mittels einer Prothese aus Silikon-PTFE ist eine neue, minimal-invasive Therapieoption. Wir haben bisher bei 4 Patientinnen diese Behandlung mit ausgezeichneten Ergebnissen angewendet.

  14. Berechnung des Hochfrequenzverhaltens komplexer Strukturen mit der Methode gekoppelter Streuparameter – CSC

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    H.-W. Glock

    2004-01-01

    Full Text Available Es wird eine Methode zur Berechnung der Hochfrequenz-Eigenschaften komplexer Strukturen vorgestellt. Das Verfahren beruht auf der Zerlegung der Gesamtstruktur in einzelne einfachere Segmente, deren breitbandige S-Matrizen mit kommerziellen Programmen berechnet werden. Das Gesamtsystem kann von beliebiger Topologie sein, und die Zahl der die Segmente verkoppelnden Hohlleiter- Moden ist nicht begrenzt. Als Ergebnis steht bei offenen Strukturen deren vollständige S-Matrix, bei abgeschlossenen deren Resonanzeigenschaften zur Verfügung. Die theoretischen Grundlagen werden beschrieben und die Anwendung mit Beispielen aus dem Gebiet der Teilchenbeschleuniger und zu Eigenschaften schwach elliptisch geformter Resonatoren illustriert. A method called Coupled S-Parameter Calculation – CSC is described which is used to calculate the rf properties of complex structures, i.e. either their scattering (devices with ports or their resonance properties. The method is based on the segmentation of the entire system into sections being less complex, the external calculation of the section’s broadband S-matrices, and a combination scheme, which is applicable to any topology and number of modes. The method’s principle is described. Examples from the field of particle accelerator cavities and about the properties of weakly elliptical resonators are given.

  15. Einsatz von Nickel-Katalysatoren zum Cracken von Teerprodukten aus der Niederdruckaufkohlung von Stahl mit Ethin

    OpenAIRE

    Mbadinga Mouanda, Gelase

    2009-01-01

    Die Niederdruckaufkohlung von Stahl ist ein modernes Verfahren, das zur Einsatzhärtung von Stahlbauteilen dient. Bei Temperaturen zwischen 900 und 1050 °C und Drücken unter 50 mbar werden Bauteile durch heterogene Pyrolyse von Ethin in einem Ofen einsatzgehärtet. Das während der Pyrolyse erzeugte Abgas enthält aromatische Kohlenwasserstoffe und kann katalytisch behandelt werden. Der Katalysator wird durch Rußablagerung desaktiviert und muss zyklisch durch Verbrennung mit Luft regeneriert werd...

  16. Computergestützte Messung der Nasalität bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

    OpenAIRE

    Wenke, K; Walloner, M; Schilling, K; Olthoff, A.

    2008-01-01

    Einleitung: Zur Objektivierung der velopharyngealen Funktion und sprachlichen Rehabilitation wurde bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten (LKG-Spalten) ein computerunterstütztes, non-invasives, audiodigitales Messverfahren eingesetzt. Methoden: Die Studie erfasste 32 Patienten mit einem Altersdurchschnitt von 6,4 Jahren. Als Messgerät kam das OroNasal(TM) Nasality System der Firma Glottal Enterprises (USA) zum Einsatz. Die Kinder sprachen in eine mikrofonierte Maske, die das oral...

  17. The powertrain with 6-cylinder petrol engine; Der Antrieb mit Sechszylinder-Ottomotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kessler, F.; Bock, C.; Klueting, M.; Rastinger, B. [BMW Group (Germany)

    2003-08-01

    Vehicle drives equipped with 6-cylinder engines can look back on a history spanning some 70 years at BMW. An in-line 6-cylinder engine was first used in series production in a BMW in 1933. 1968 saw the launch of a completely new design, which formed the basis of the successful era of in-line 6-cylinder engines during the post-war period. Despite many technical modifications and further developments, belief in the in-line 6-cylinder engine remains unbroken to date. (orig.) [German] Fahrzeugantriebe mit Sechszylindermotoren haben bei BMW eine nunmehr 70-jaehrige Tradition. Bereits 1933 erfolgte der erste Serieneinsatz eines Reihensechszylindermotors in einem BMW. 1968 kam eine komplette Neukonstruktion auf den Markt, die die erfolgreiche Aera der Reihensechszylindermotoren in der Nachkriegszeit begruendete. Trotz vieler technischer Veraenderungen und Weiterentwicklungen ist das Bekenntnis zum Reihensechszylindermotor bis dato ungebrochen. (orig.)

  18. Schnelles Wachstum der Breitbandzugänge zum Internet und ihrer Kapazitäten

    OpenAIRE

    Schedl, Hans

    2005-01-01

    Deutschland bei Breitband-Übertragungsgeschwindigkeiten in der Spitzengruppe: Von 2004 auf 2005 sind die Breitbandzugänge zum Internet in der EU weiterhin stark gestiegen. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass in manchen Mitgliedsländern (wie Spanien und Frankreich) bereits Internetzugänge mit Geschwindigkeiten von mehr als 128kbit/s als Breitbandzugänge gezählt werden. Diese Übertragungsgeschwindigkeiten sind für moderne Breitbanddienste wie die Internettelefonie (in Verbindung mit dem...

  19. Analyse nachhaltiger Entwicklungen der Energieversorgung in Deutschland und ihre regionalen Auswirkungen auf Bayern mit besonderer Berücksichtigung der Konsequenzen des Kernenergieausstiegs : Endbericht

    OpenAIRE

    Fahl, Ulrich; Remme, Uwe; Blesl, Markus; Voß, Alfred

    2003-01-01

    Diese Untersuchung hat zum Ziel, anhand eines Vergleichs verschiedener Szenarien Wege der Entwicklung der zukünftigen Energieversorgung Deutschlands im Hinblick auf ihre Verträglichkeit mit dem Leitbild der „Nachhaltigen Entwicklung“ quantitativ zu untersuchen, um damit für den politischen Diskussionsprozess über die zukünftige Energiepolitik eine belastbare, an wissenschaftlich-systematischen Kriterien orientierte Diskussionsgrundlage zu schaffen. Dabei sollen auch die regionalen Auswirkung...

  20. Evaluation of right ventricular performance in patients with acute pulmonary embolism by helical CT; Beurteilung der Rechtsherzbelastung in der Spiral-CT bei Patienten mit akuter Lungenembolie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wintersperger, B.J.; Staebler, A.; Seemann, M.; Holzknecht, N.; Helmberger, T.; Reiser, M.F. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik; Fink, U. [Klinikum Villingen-Schwenningen (Germany). Inst. fuer Radiologie

    1999-06-01

    Purpose: Purpose of this study was to evaluate whether spiral-CT allows judgment of right ventricular failure in patients with acute pulmonary embolism. Materials and Methods: 61 patients underwent spiral-CT due to suspicion of acute pulmonary embolism. Patients with pulmonary embolism were divided into subpopulations according to the severity of pulmonary embolism in the CT scan. Cardiac measurements were performed on axial spiral-CT images and compared to those of patients without suspicion of pulmonary embolism or cardiac diseases. Results: In 30 patients spiral-CT revealed acute pulmonary embolism. Significant differences in cardiac measurements in patients with severe and less severe pulmonary embolism were found on comparing the following dimensions: left ventricular width (p=0.0003), left (p=0.008) and right (p=0.009) ventricular cross-sectional area, proportion of right to left ventricular width (p=0.0003) and proportion of right to left ventricular cross-sectional area (p=0.0001). The proportion of the cross-sectional areas (r=0.65) and the proportion of the width (r=0.60) of both ventricles correlated well with the severity of central pulmonary embolism. Conclusion: Besides reliable assessment of pulmonary embolism spiral-CT allows the evaluation of cardiac dimensions for judgment of right ventricular failure. (orig.) [Deutsch] Ziel: Es wurde untersucht, ob bei Patienten mit akuter Lungenembolie durch die Spiral-CT kardiale Messparameter zur Abschaetzung der rechtsventrikulaeren Belastung bestimmt werden koennen. Material und Methoden: 61 Patienten mit Verdacht auf akute Lungenembolie wurden mit Spiral-CT untersucht. Bei Patienten mit Lungenembolie in der Spiral-CT erfolgte die Evaluierung kardialer Messparameter (Laenge, Breite, Flaeche) beider Ventrikel anhand axialer Spiral-CT Bilddaten. Patienten wurden anhand der Spiral-CT in Gruppen verschiedenen Embolieausmasses eingeteilt und mit einem Normalkollektiv verglichen. Ergebnisse: Bei 30 Patienten

  1. MRI in preoperative evaluation of chronic paranasal sinusitis - a comparison with CT; MRT in der praeoperativen Diagnostik der chronischen Sinusitis im Vergleich mit der CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weiss, F.; Habermann, C.R.; Welger, J.; Steiner, P.; Rozeh, B.; Buecheler, E. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Knaape, A.; Metternich, F. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde; Schoder, V. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany). Inst. fuer Mathematik und Datenverarbeitung in der Medizin

    2001-04-01

    Purpose: To determine the value of MRI in the preoperative evaluation of chronic paranasal sinusitis and to compare the results with CT and intraoperative findings. Method/Materials: 42 patients with clinical signs of chronic paranasal sinusitis underwent MRI after CT evaluation on one day, with subsequent functional endoscopic sinus surgery on the next day. Coronary CT was obtained with 5-mm slices and table-feed in the prone position, while MRI was performed in the supine position with coronary T{sub 2}-TSE+pd and coronary and transverse HASTE, each with 5-mm slice thickness. Aquisition time in MRI was less than 8 minutes. Two radiologists reviewed the CT and MRI scans for signs of sinusitis and detection of anatomical landmarks. The results were correlated with the intraoperative findings. Results: MRI offered no artifacts of dental work and showed more often high quality pictures than CT. CT and MRI demonstrated a good correlation in the detection of mucosal pathologies ({kappa}=0.46-0.87) and anatomic variants ({kappa}=0.55-0.86). All important anatomical structures could be evaluated sufficiently with MRI for preoperative management. Both diagnostic tools showed an unsatisfactory correlation with intraoperative findings in the ethmoidal complex and maxillary sinus ({tau}=-0.08-0.3). (orig.) [German] Zielsetzung: Einschaetzung des Stellenwertes der MRT in der Beurteilung der praeoperativen Diagnostik der chronischen Sinusitis und Vergleich mit koronarer CT und intraoperativem Befund. Material und Methodik: 42 Patientinnen mit klinischen Zeichen einer chronischen Sinusitis wurden jeweils innerhalb eines Tages mittels CT und MRT untersucht. Am Folgetag wurde eine transnasale endoskopische Operation an den Nasennebenhoehlen durchgefuehrt. Die CT erfolgte in Bauchlage und koronarer Schichtfuehrung (5 mm Schichtdicke und Tischvorschub). Die MRT wurde an einem 1,5 T-Geraet in Rueckenlage mittels Kopfspule durchgefuehrt. Eingesetzt wurden koronare Protonen-w-, T

  2. Diagnosis of pulmonary embolism with spiral and electron-beam CT; Diagnostik der Lungenembolie mit Spiral- und Elektronenstrahl-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Bruening, R.D.; Becker, C.R.; Konschitzky, H.; Muehling, O.; Staebler, A.; Helmberger, T.; Holzknecht, N.; Reiser, M.F. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik; Knez, A.; Haberl, R. [Muenchen Univ. (Germany). Medizinische Klinik 1

    1998-12-01

    Purpose: To compare spiral (SCT) and electron-beam CT (EBT) for the diagnosis of pulmonary embolism (PE). Materials and methods: From June 1997 to June 1998 188 patients with suspected acute or chronic thrombembolism of the pulmonary arteries were examined. A total of 108 patients were scanned using SCT and 80 patients using EBT. On each scanner two different scan protocols were evaluated. Conclusions: Advanced CT scanning techniques allow the highly accurate diagnosis of central and peripheral PE. Other potentially life-threatening underlying diseases are also readily recognized. (orig./AJ) [Deutsch] Fragestellung: Spiral-CT (SCT) und Elektronenstrahlcomputertomographie (EBT) sollten hinsichtlich ihrer Eignung fuer die Diagnostik der Lungenembolie (LE) verglichen werden. Methode: Von Juni 1997 bis Juni 1998 wurden 188 Patienten mit Verdacht auf akute oder chronische thrombembolische Veraenderungen der Lungenarterien untersucht. Die CT-Diagnostik erfolgte dabei bei 108 Patienten mit Spiral-CT und bei 80 Patienten mit EBT. Schlussfolgerungen: Moderne CT-Scan-Verfahren erlauben mit hoher Genauigkeit die Diagnose der zentralen und peripheren Lungenembolie. Die EBT bietet Vorteile in der Darstellung herznaher peripherer Lungenarterien. Andere lebendsbedrohliche Ursachen fuer die Beschwerden des Patienten werden mit der CT sicher erkannt. (orig./AJ)

  3. E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel. Mit Ergebnissen der zweiten Branchenumfrage in der Region Franken

    OpenAIRE

    Kuhn, Axel

    2008-01-01

    2004 erschienen mit E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel die Ergebnisse einer empirischen Studie des Forschungsprojekts Electronic Publishing und E-Commerce im Buchhandel, welche die Auswirkungen des elektronischen Handels auf die Strukturen des Buchhandels untersuchten. Die Studie wurde 2007 wiederholt, um aus den Veränderungen Erkenntnisse über die Etablierung des elektronischen Handels im Bucheinzelhandel zu gewinnen. Die hier vorliegenden Ergebnisse zeigen auf, wie sich die E...

  4. Rezeptionsmotive und Identifikationspotenziale in Disneys High School Musical: eine filmanalytische Untersuchung des Teen-Phänomens mit einer Befragung Jugendlicher aus Deutschland und den USA

    OpenAIRE

    van Bebber, Kira

    2014-01-01

    Der US-amerikanische Film High School Musical ist eine Produktion der Walt Disney Company und wurde im Jahr 2006 im Fernsehen ausgestrahlt. Insgesamt sahen weltweit knapp 300 Millionen (vorrangig junge) Menschen dieses Film-Musical, obwohl dieses Genre seit den 1970er-Jahren stark an Popularität verloren hatte. High School Musical folgte auf eine Ära, als die Walt Disney Company hauptsächlich mit Zeichentrickfilmen in Verbindung gebracht wurde, der letzte erfolgreiche Realfilm von Disney war ...

  5. Optimizing sound quality with AACHENHEAD {sup trademark} -technology; Optimierung der Geraeuschqualitaet mit der AACHENHEAD {sup trademark} -Technologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krohn, C. [HEAD acoustics GmbH (Germany)

    1997-08-01

    The sound quality of interior and exterior vehicle noise is gaining more and more importance. Not only that modern vehicles show a considerably lower noise level, the characteristic sound of a vehicle influences the buyer`s choice of a car. The acoustic engineer is faced with a complex task. In addition to reducing the noise level he has to make sure that the sound design goes along with the product. This is where aurally-adequate sound diagnosis is needed. Conventional methods, e.g. measuring the noise level or third-octave spectrum, alone cannot solve this specific task. HEAD acoustics offers the full range of aurally-adequate measurement and analysis systems, starting with the Artificial Head Measurement System and making the recorded data available for further analysis with the Binaural Analysis System BAS or the Mobile Sound Quality Laboratory SQlab. This full range of systems helps the acoustic engineer to solve his tasks for improving sound quality in a fast and cost-effective way. (orig.) [Deutsch] Kaum jemand wuerde ein Geraeusch mit verschlossenen Ohren beurteilen. Dennoch ist dies in der Praxis durchaus noch ueblich. Konventionelle Analyseverfahren in der Akustik und Schwingungsmesstechnik verlassen sich ausschliesslich auf den Augenschein. Dieser Aufsatz zeigt neue Wege von HEAD acoustics in diesem Bereich der Messtechnik. (orig.)

  6. Assessment of myocardial metabolism by positron emission tomography; Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der Positronenemissionstomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bengel, F.M.; Schwaiger, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik

    1999-06-01

    In combination with a variety of tracers, positron emission tomography does provide noninvasive quantitative information not only about myocardial utilisation of substrates such as glucose or free fatty acids, but also about overall oxidative metabolism. PET studies of myocardial metabolism have substantially contributed to an improved understanding of regulatory mechanism as well as interaction between different substrates under normal conditions as well as under pathologic conditions such as ischemia, heart failure or diabetes mellitus, and will continue to do so in the future. (orig.) [German] Fuer die Positronenemissionstomographie stehen verschiedene Tracer zur Verfuegung, die am menschlichen Herzen nichtinvasive Quantifizierung der Utilisation von Substraten wie Glukose oder freien Fettsaeuren, aber auch des gesamten sauerstoffabhaengigen Metabolismus ermoeglichen. Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der PET haben zu einem genaueren Verstaendnis von Regulationsmechanismen und Interaktionen zwischen verschiedenen Substraten sowohl im Normalzustand als auch unter pathologischen Bedingungen wie etwa bei ischaemischen Syndromen, Herzinsuffizienz oder Diabetis mellitus beigetragen. Insbesondere durch Untersuchungen von metabolischen Auswirkungen verschiedener Therapieansaetze bei Herzerkrankungen und zur Vorhersage der Effektivitaet solcher therapeutischer Strategien kann die PET auch in Zukunft einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kardiologie leisten. (orig.)

  7. Cathedral with four towers. Cologne`s exemplary waste management concept; Muelldom mit vier Tuermen. Mustergueltiges Abfallwirtschaftkonzept der Stadt Koeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-08-01

    At a cost of 800 million DM, the city of Cologne, the urban utilities and the Trienekens waste management company have constructed a veritable shrine of waste management. The key unit is a four-furnace, four-stack incinerator. The new `cathedral` is based on Cologne`s exemplary waste management concept. (orig.) [Deutsch] Fuer 800 Millionen Mark haben die Stadt Koeln zusammen mit den Stadtwerken und dem Entsorgungsunternehmen Trienekens einen Wallfahrtsort der Muellentsorgung gebaut. Kernstueck ist die Muellverbrennungsanlage mit ihren vier Ofenlinien, von denen jede einen eigenen Kamin besitzt. Der neue `Dom` steht auf einem soliden Fundament: Auf dem mustergueltigen Koelner Abfallwirtschaftkonzept. (orig.)

  8. Möglichkeiten der direkten Zementinjektionstechnik bei Wirbelkörperfrakturen - Drei Fallbeschreibungen der Radiofrequenz-Kyphoplastie (RFK mit ultrahochvikösem Knochenzement

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jonas M

    2012-01-01

    Full Text Available Konventionelle Kyphoplastie mittels Ballon oder Stent ist ein etabliertes Verfahren zur Behandlung schmerzhafter, konservativ-medikamentös therapieresistenter, osteoporotischer und neoplastischer Wirbelkörperfrakturen. Wir berichten über drei Patienten, die mittels der innovativen Radiofrequenz-Kyphoplastie mit ultrahochviskösem Zement therapiert wurden. Dieses Verfahren ermöglicht eine effektive und sichere Schmerztherapie bei Wirbelkörperfrakturen unter gleichzeitiger Schonung der intakten trabekulären Knochensubstanz.

  9. Studien zur Substratspezifität der Linalool Dehydratase-Isomerase mit dem Fokus auf der Dehydratisierung von tertiären Alkoholen

    OpenAIRE

    Geinitz, Christopher

    2015-01-01

    Die natürliche Funktion der aus dem Proteobakterium Castellaniella defragrans stammenden Linalool Dehydratase-Isomerase liegt in der Funktionalisierung des Monoterpens Myrcen. Dabei wird im ersten Schritt Myrcen zu Linalool hydratisiert, während im zweiten Schritt die Isomerisierung von Linalool zu Geraniol stattfindet. Im weiteren Verlauf wird Geraniol vermutlich zu Geranial und Geranialsäure weiteroxidiert und kann so über die β-Oxidation abgebaut werden. In dieser Arbeit mit dem Fokus auf ...

  10. Untersuchungen an Hemi-Carceranden und an endohedralen Fullerenen in Kohlenstoffnanoröhren mit modernen Methoden der Elektronen Paramagnetischen Resonanz

    OpenAIRE

    Gembus, Armin

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden mit der Elektronen Paramagnetischen Resonanz (EPR) Käfigverbindungen untersucht. Diese sind in Abhängigkeit ihrer Struktur in der Lage, Gastmoleküle reversibel oder irreversibel zu binden. Mit modernen EPR-Methoden konnte die Struktur eines Kupfer Hemi-Carceranden aufgeklärt werden. Dabei wurden die Site-Symmetrie des Kupfer-Ions und dessen direkte Liganden mit der continous wave- (c.w.) und 2-Puls Echo-Technik studiert. Zur Aufklärung und Abstandsabschätzung...

  11. Assessment of chronic thromboembolic pulmonary hypertension by three-dimensional contrast-enhanced MR angiography - comparison with selective intraarterial DSA; Kontrastmittelverstaerkte dreidimensionale MR-Angiographie der Lungenarterien bei Patienten mit chronisch-rezidivierender Lungenembolie - Vergleich mit der selektiven intraarteriellen DSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreitner, K.F.; Ley, S.; Kauczor, H.U.; Kalden, P.; Pitton, M.B.; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Mayer, E. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Herz-, Thorax- und Gefaesschirurgie; Laub, G. [Siemens AG, Erlangen (Germany). Unternehmensbereich Medizinische Technik

    2000-02-01

    Purpose: This study compares contrast-enhanced 3D-MR angiography (MRA) of the pulmonary arteries with selective intraarterial DSA in patients with chronic thromboembolic pulmonary hypertension. Materials and methods: 20 patients preoperatively underwent a contrast-enhanced 3D-MRA of the pulmonary arteries at 1.5 T using the phased-array body coil. For MRA, we used a 3D-Flash-sequence after bolus timing. 2 radiologists analyzed the acquired image material in consensus with respect to the detection of central thromboembolic material and the visualization of the pulmonary arterial tree. Finally, the MR angiograms were compared with selective DSA images using surgical findings as the definitive standard. Results: MRA demonstrated central thromboembolic material, vessel cut-offs and abnormal proximal-to-distal tapering in all patients. Compared to DSA, MRA depicted the pulmonary vessels up to the segmental level in all cases, it was inferior to DSA in delineation of the subsegmental arteries (sensitivity 87%, specificity 100%). The central beginning of the thromboembolic occlusions seen at MRA corresponded to the beginning of the deobliteration procedure during pulmonary thromboendarterectomy in every case. (orig.) [German] Ziel: Bestimmung der Wertigkeit der KM-verstaerkten 3D-MR-Angiographie der Lungenarterien bei Patienten mit thromboembolisch bedingter pulmonalarterieller Hypertonie. Methoden: 20 Patienten wurden praeoperativ mittels einer KM-verstaerkten 3D-MR-Angiographie (MRA) der Lungengefaesse bei 1,5 T unter Verwendung einer Phased-array-Koerperspule untersucht. Zur MRA wurde eine 3D-Flash-Sequenz verwendet, deren Timing durch einen Testbolus optimiert wurde. Es wurden 20 ml Gd-DTPA und nachfolgend 20 ml NaCl mit einem Fluss von jeweils 2 ml/s maschinell appliziert. Das erhaltene Bildmaterial wurde von zwei Radiologen im Konsens und in Unkenntnis angiographischer und operativer Befunde analysiert. Selektive DSA-Untersuchungen und der intraoperative Situs

  12. Vitex-agnus-castus-Extrakt (Ze 440 zur Symptombehandlung bei Frauen mit menstruellen Zyklusstörungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eltbogen R

    2015-01-01

    Full Text Available Ziel: Diese nichtinterventionelle Beobachtungsstudie (NIS wurde von Schweizer Gynäkologen und Allgemeinmedizinern im Rahmen der üblichen ärztlichen Grundversorgung durchgeführt. Das Ziel der NIS war es, die Wirksamkeit und Sicherheit von Vitex-agnus-castus-(VAC Extrakt (Ze 440: premens, Zeller Medical AG, Romanshorn, Schweiz bei Frauen, die unter menstruellen Zyklusstörungen wie Polymenorrhö, Oligomenorrhö oder Amenorrhö litten, zu untersuchen. Methode: Insgesamt 211 Patientinnen nahmen an dieser NIS teil. Symptome, die mit menstruellen Zyklusstörungen („menstrual cycle irregularities“ [MCIs] und der Menstruationsblutung in Verbindung stehen, wurden bei einer Erstuntersuchung („baseline visit“ [BV] und einer Kontrolluntersuchung („follow-up visit“ [FV] nach Behandlung mit VAC-Extrakt über einen Zeitraum von 3 aufeinanderfolgenden Menstruationszyklen beurteilt. Ergebnisse: Der Anteil der Patientinnen, bei denen eine Beschwerdefreiheit oder eine Besserung der MCIs (insgesamt und spezifischer Beschwerdebilder wie Polymenorrhö, Oligomenorrhö und Amenorrhö erzielt werden konnte, lag bei der FV bei 79–85 %. Bei Symptomen im Zusammenhang mit der Menstruationsblutung wie Dysmenorrhö, Zwischenblutungen, Hypermenorrhö, Menometrorrhagie, Ovulationsblutung, präoder postmenstrueller Blutung betrug der Anteil der Patientinnen, bei denen ein Rückgang oder eine Besserung festgestellt wurde, bei der FV zwischen 60 und 88 %. Von 53 Patientinnen, die bei der BV von einem unerfüllten Kinderwunsch berichteten, wurden 12 Frauen (23 % während der Behandlung mit VAC-Extrakt schwanger. Bei der FV waren 91 % der Ärzte und 92 % der Patientinnen mit den erzielten Behandlungsergebnissen „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ und 80 % der Patientinnen bestätigten, dass sie gerne mit der Behandlung mit VAC-Extrakt fortfahren wollen. Fazit: Diese Beobachtungsstudie im Bereich der ärztlichen Grundversorgung ergab, dass die Behandlung mit VAC

  13. Untersuchungen zum Einsatz von Meßinstrumenten für den Schweregrad der Krankheit und für die subjektive Lebensqualität bei Patienten mit atopischer Dermatitis

    OpenAIRE

    Kamin, Anne

    2004-01-01

    Die atopische Dermatitis ist eine chronisch-rezidivierende Hauterkrankung mit hoher Prävalenz, die die Lebensqualität der Betroffenen sehr einschränken kann. Zur besseren Betreuung der Patienten wurde an der Universitätshautklinik Tübingen eine Spezialsprechstunde für atopische Dermatitis eingerichtet. Im Rahmen dieser Sprechstunde werden der Schweregrad der Erkrankung mit dem Scoring atopic dermatitis (SCORAD) Index beurteilt und die Lebensqualität des Patienten mit Hilfe des Dermatology Lif...

  14. Identität der Identität und Differenz von Raum und Zeit bei Schelling mit Blick auf die Relativitäts- und Quantentheorie

    OpenAIRE

    Weh, Michael

    2004-01-01

    In genannter Schrift soll versucht werden, einen aus der Kantschen und Fichteschen Erkenntnistheorie erfolgenden allgemeinen Zusammenhang herzustellen zwischen dem kategorialen Denken hinsichtlich Denken und Anschauen und dem Problem von Raum und Zeit, wie es sich mit der Entwicklung der modernen Physik durch die Relativitäts- und Quantentheorie deutlich aufdrängt. Es wird gezeigt, dass F.W.J. Schelling grundlegende Lösungsansätze hierzu bereitstellt, welche auf dem Gebiet der Logik, der Epis...

  15. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    2003-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  16. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    1911-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  17. Späte Seed-Migration nach LDR-Brachytherapie der Prostata mit I125-Permanentimplantaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maletzki P

    2015-01-01

    Full Text Available Hintergrund: Nach einer „Lowdose-rate“- (LDR Brachytherapie der Prostata kommt es häufig zu einer Seed-Migration. Trotz mehrerer Arbeiten über eine Seed-Migration in der frühen postoperativen Phase nach Seed-Implantation gibt es bisher nur wenige Daten über eine Seed-Migration mehrere Jahre nach erfolgter Intervention. Unser Ziel war eine Datenerhebung zur Inzidenz, Lokalisation, Symptomatik und therapeutischen Konsequenz einer späten Seed-Migration 3 Jahre nach Seed-Implantation. Methoden: Wir untersuchten retrospektiv 63 unselektionierte Patienten, die mittels transrektaler, Ultraschall-gesteuerter, transperinealer interstitieller LDR-Brachytherapie der Prostata zwischen 2001 und 2010 behandelt wurden. Es wurden hierbei verknüpfte („stranded“ Seeds verwendet. Am ersten Tag nach der Intervention erfolgte eine Symphysenzielaufnahme und 6 Wochen postoperativ eine erneute Symphysenzielaufnahme in Kombination mit einem CT/MRI des Beckens mit Bildfusionstechnik zur dosimetrischen Untersuchung. Die radiologische Spätkontrolle wurde mehr als 3 Jahre postoperativ mittels einer Symphysenzielaufnahme und eines Thorax-Röntgens durchgeführt. Ergebnisse: Mehr als 3 Jahre nach Brachytherapie zeigten 36 der 63 Patienten (57 % einen Seed-Verlust. Die Anzahl fehlender Seeds lag zwischen 1 und 9. Neben einer frühen Seed-Migration zeigte sich eine späte Seed-Migration bei 2 der 36 Patienten (6 % mit Migration in die Lunge, Leber und das kleine Becken. Alle Spätmigrationen waren asymptomatisch und ohne therapeutische Konsequenz. Diskussion: Neben häufig auftretenden Seed-Verlusten scheint eine Seed-Migration mehrere Jahre nach erfolgter Implantation eine seltene Erscheinung zu sein. Langzeitkontrollen mit ergänzenden radiologischen Nachuntersuchungen könnten dennoch hilfreich zur Dokumentation einer relevanten Seed-Migration sein.

  18. Klinische und immunpathologische Veränderungen bei Patienten mit Pemphigus und subepidermal blasenbildenden Autoimmundermatosen an der Universitäts-Hautklinik Würzburg zwischen 1989 und 1998

    OpenAIRE

    Hahn-Ristic, Katja

    2004-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war, retrospektiv die klinischen und immunpathologischen Befunde von Patienten mit blasenbildenden Autoimmundermatosen – mit Ausnahme des bullösen Pemphigoid – zu erheben, die zwischen 1989 und 1998 an der Universitätshautklinik Würzburg behandelt wurden. Die Daten wurden mit Hilfe eines spezifischen Fragebogens anhand der Dokumente über den stationären Aufenthalt sowie in direktem Gespräch mit den Patienten gewonnen; die statistische Datenverarbeitung erfolgt...

  19. Medienpädagogische Aufgabenfelder hinsichtlich der Visualität im digitalen Zeitalter. Desiderate im Umgang mit visuellen Medienkulturen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Missomelius

    2017-04-01

    Full Text Available Die bildungskulturell leitende Funktion des Buches diffundiert im digitalen Zeitalter mobiler und transversaler Systeme von Netzwerkmedien. Zudem sind soziokulturelle Lebenswelten wie Bildungsinstitutionen, Familie und Peers durch Heterogenität gekennzeichnet. Indem auch diese Teil des Geflechts medienkultureller Architekturen werden, geraten ehemals gültige Unterscheidungsparameter wie explizites und implizites, formelles und informelles Wissen ins Wanken. Grenzziehungen und konkurrierende Auffassungen gegenüber diesen, vormals als der Bildung entgegengesetzt wahrgenommenen, Bereichen erweisen sich nunmehr als problematisch. So spielt Visualität im Kontext multimodal zusammengesetzter Bildungsmaterialien eine zunehmende Rolle und wird als Möglichkeit des Umgangs mit Komplexität eingesetzt. Wenngleich somit die Zurückhaltung gegenüber (Bewegt-Bildmedien in der pädagogischen Praxis schwindet, so haben sich mit der Digitalisierung medienkulturell bedeutsame Felder eröffnet, welche erziehungswissenschaftlicher Beachtung bedürfen. Eine sich der Komplexität digitaler Medienkulturen stellende Medienpädagogik bringt mit sich, dass auch Funktion und Gebrauch visueller Medien im Kontext von Bildungsprozessen reflektiert stattfinden. Medienpädagogisch informiertes Agieren in visuellen Medienkulturen ist darüber hinaus heute gerade deshalb essentiell, da es sich bei digital generierter Visualität um eine neue Qualität im Unterschied zu traditionellen Bildmedien handelt, welche der Logik der Repräsentation entsprachen. Der Beitrag thematisiert Desiderate, die sich hinsichtlich des Visuellen datenbasierter Medien für die Medienpädagogik ergeben, und geht dabei auf kommunikative Bildlichkeit, auf paradigmatische mediale Formen und auf datengestützte Wissensgenerierung ein.

  20. EU Kids Online – Der sichere Umgang mit dem Internet. Österreich im europäischen Vergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ingrid Paus-Hasebrink

    2009-09-01

    Full Text Available Die Ergebnisse des dreijährigen europäischen Forschungsprojektes „EU Kids Online I“ zu Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen mit dem Internet in Europa zeigen, dass die Forschungslage zu dieser Thematik in Österreich – aber auch in vielen anderen Ländern – als defizitär bezeichnet werden muss. Zudem zählt Österreich bei mittlerer Nutzungshäufigkeit des Internets zu den Ländern mit immerhin mittlerem Online-Risiko. Österreichische Eltern scheinen sich der mit der Internetnutzung ihrer Kinder verbundenen Gefahren noch recht wenig bewusst zu sein. Im Nachfolgeprojekt "EU Kids Online II" steht nun der Bereich der Online-Risiken im Mittelpunkt einer europaweiten Befragung. The results of the triennial European research project "EU Kids Online I", which focused on online-experiences of children and teenagers in Europe, show, that the relevant state of research in Austria as well as in many other European countries is insufficient. Moreover, Austria belongs to the group with medium use of the internet and medium online risk. All in all, Austrian parents seem to be less aware of the risks children are encountering online. In the follow-up project "EU Kids Online II" online risks are the main topic of a pan-European survey.

  1. Projektierung einer automatischen Montageanlage für Textilspindeln unter Anwendung der DIN EN ISO 13849

    OpenAIRE

    Barthel, Sven; Koch, Thomas; Richter, Mark; Blau, Peter

    2011-01-01

    Die Festlegung der Sicherheitsmaßnahmen unter technischen und ökonomischen Randbedingungen stellt in Unternehmen eine Herausforderung dar. Die "Maschinenrichtlinie 2006/42/EWG" [4] in Verbindung mit den weiterführenden Normen, wie beispielsweise die "DIN ISO 13849-1" [2], stellt dem Anwender hierfür eine geeignete Systematik zur Verfügung. Nachfolgend wird am Beispiel einer automatischen Montageanlage für Textilspindeln die Anwendung der Richtlinie aufgezeigt und für die Sicherheitsfunktion "...

  2. Species analysis of organotin compounds to investigate their pathway in the aquatic environment; Speziesanalytik von zinnorganischen Verbindungen zur Aufklaerung ihrer Biopfade in der aquatischen Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuballa, J. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Physikalische und Chemische Analytik

    1997-12-31

    In this thesis the sorption, transport and accumulation behaviour of organotin compounds in the aquatic environment was investigated in order to assess and evaluate the toxic potential. In situ derivatization with sodiumthetraethylborate and extraction with hexane were employed to isolate the tin species from the matrices. Separation and quantification were performed using on-line gas chromatorgraphy coupled with atomic absorption spectrometry. The main conclusion of this work is that organotin compounds show a characteristic bioaccumulation behaviour, which is influenced by the solubility of the species in combination with lipophily and sorption on particles, humic substances and biofilms. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurden das Sorptions-, Transport- und Akkumulationsverhalten von Organozinnverbindungen in der aquatischen Umwelt untersucht mit dem Ziel einer Abschaetzung und Bewertung des oekologischen Schaedigungspotentials. Die Isolierung der Zinnspezies aus den Matrizes gelang mit der In-Situ-Derivatisierung mit Natriumtetraethylborat und Extraktion mit Hexan. Die Trennung und Quantifizierung erfolgte mittels Gaschromatographie on-line gekoppelt mit Atomabsorptionsspektrometrie. Die wichtigste Aussage dieser Arbeit ist, dass zinnorganische Verbindungen ein charakteristisches Bioakkumulationsverhalten aufweisen, das wesentlich von der Wasserloeslichkeit der Spezies in Verbindung mit der Lipophilie und der Bindung an Partikel, Huminstoffe und Biofilme beeinflusst wird. (orig.)

  3. Therapie chronischer Rückenschmerzen: Vergleich der Wirksamkeit von Weichteilosteopathie gegenüber klassischer Krankengymnastik sowie einer Kombination beider Therapiearten mit einem Herzratenvariabilitätstraining

    OpenAIRE

    Beutinger, Daniela

    2011-01-01

    Ziel der Arbeit war die Untersuchung der Wirksamkeit einer manipulativen Technik, der Weichteilosteopathie, im Vergleich zur klassischen krankengymnastischen Therapie, die Stabilisationsübungen umfasste. Ein weiterer Gegenstand dieser Arbeit stellte die Frage nach der Effektivität eines Herzratenvariabilitätstrainings (HRV-Training, ein spezielles Atemtraining) dar. In einem kontrollierten Design wurden 124 Patienten mit chronischen Rückenschmerzen zufällig auf eine von vier Interventionsbedi...

  4. Multiperspektivische Aus- und Weiterbildung in der Allgemeinen Pädagogik für Lehrer mit Anteilen von e-learning

    OpenAIRE

    Macha, Hildegard

    2002-01-01

    Multiperspektivische Aus- und Weiterbildung in der Allgemeinen Pädagogik für Lehrer mit Anteilen von e-learning / H. Macha ; W. Bauhofer. - In: Welches Wissen brauchen Lehrer? / hrsg. von Hildegard Macha ... - Bad Heilbrunn/Obb. : Klinkhardt, 2002

  5. Entlarven - ein Handlungsmuster des populistischen Diskurses (am Beispiel der Haider-Talkshow von und mit Erich Böhme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kerstin Stettner

    2002-04-01

    Full Text Available Der Talkmaster Erich Böhme hatte nach der Angelobung der ÖVP-FPÖ-Koalitionsregierung Anfang 2000 Jörg Haider zusammen mit einigen anderen Gästen zu "Talk in Berlin" am 5.2.2000 eingeladen. Zuvor hatte Sabine Christiansen nach den Absagen von Michel Friedman und Otto Schily und öffentlichen Protesten dagegen, Haider ein Forum zu schaffen, diesen aus ihrer eigenen Talkshow wieder ausgeladen. Erich Böhme wollte sich das Medienereignis und die damit verbundene Einschaltquote offenbar nicht entgehen lassen, und verlegte sogar die Premiere seiner Talkshow zwei Wochen vor den ursprünglichen Sendestart. Während es außer Frage steht, dass der Auftritt Haiders in Böhmes Talkshow ihn wider des letzteren Willen zum politischen Sympathieträger gemacht hat, wird dieses Ergebnis doch meist eher mangelnden Fähigkeiten des Moderators und der übrigen Gesprächsbeteiligten zugeschrieben als dem Setting der Sendung mit seinem zentralen Muster "Entlarven". Im vorliegenden Aufsatz wird dagegen die These vertreten, dass das Entlarven eines (Rechts- Populisten ein Bestandteil des populistischen Diskurses selbst ist und nicht etwa ein Mittel zu dessen Bekämpfung. Insbesondere wird herausgearbeitet, dass sich auch die Beteiligten eines investigativen Interviews leicht in den populistischen Diskurs verstricken, indem sie einem bekannten Rechtsextremisten öffentlich in Besserungsabsicht ins Gewissen reden, und die politische Fernsehdiskussion von ihnen so konstituiert wird, dass nicht die inhaltliche Auseinandersetzung, sondern der reine verbale Schlagabtausch im Vordergrund steht - ein mediales Setting, in dem es Haider ein Leichtes war, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Durch die Erstellung eines Streitgerüsts für die untersuchte Talkshow lässt sich die kämpferische Funktion der einzelnen Beiträge hervorheben und das Fehlen von argumentativer Komplexität und Verständigungsbereitschaft nachweisen - Aspekte, die jedoch Voraussetzung sind f

  6. Refrigeration systems with non-azeotropic refrigerant mixtures instead of CNC; Kaelteanlagen mit nichtazeotropen ZKM zur Abloesung der FCKW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burandt, B.

    1992-10-14

    The use of non-azeotropic refrigerant mixtures in cooling and heat pump systems is energetically favourable. This was proved in process calculations with refrigerants and two-component refrigerant mixtures. The work helps to solve plant problems and shows ways for continuous concentration determination of non-azeotropic refrigerants as well as for the control of refrigeration system in which refrigerant mixtuers are used. (VT) [Deutsch] Die Anwendung nichtazeotroper Kaeltemittel in Kaelte und Waermepumpanlagen weist energetisch guenstigere Eigenschaften aus. Dies wurde durch Prozessberechnungen von Ein- und Zweistoffkaeltemitteln bestaetigt. Die Arbeit traegt zur Loesung anlagetechnischer Probleme und der kontinuierlichen Konzentrationsbestimmung von nichtazeotropen Kaeltemitteln sowie der Regelung von Kaelteanlagen mit Kaeltemitteln bei. (VT

  7. PET-Studies in parkinson's disease; Untersuchungen mit der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) bei Patienten mit Morbus Parkinson

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarz, J. [Klinik fuer Neurologie, Univ. Leipzig (Germany)

    2002-09-01

    Positron-emission-tomography (PET) has enabled to study the metabolism and blood flow in specific brain areas. Besides, there is a variety of radiotracers that allow quantification of the function of distinct molecules. In respect to Parkinson's disease, PET allowed for the first time to assess the number of dopaminergic neurons in vivo. Thus, helping confirming a dopaminergic deficit, measuring disease progression and also help to determine the function of dopaminergic grafts. Current research has shifted to determine the role of related neurotransmitter systems in the pathophysiology of Parkinson's disease. (orig.) [German] Die positronen-emissions-tomographie (PET) bietet neben der Messung von Metabolismus und Blutfluss die Moeglichkeit der Darstellung von einzelnen Molekuelen. Bei Patienten mit Morbus Parkinson hat es diese Technik erstmals erlaubt, die Anzahl der dopaminergen Neurone zu quantifizieren, wodurch die Diagnose gesichert, die Progression der Erkrankung beurteilt und auch das Anwachsen von Implantaten beurteilt werden kann. Die PET hat einen wesentlichen Beitrag zu unserem heutigen Wissen ueber die Pathophysiologie dieser Erkrankung beigetragen. (orig.)

  8. The right and the risk interacting with fracking; Der risikorechtliche Umgang mit Fracking

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweighart, Florian

    2016-07-01

    There is a great area of uncertainty in unconventional natural gas production in general and in fracking in particular. Risk management law can help to improve the decision-making framework, which is not manageable due to uncertainties, by generating knowledge. Instruments such as, among other things, the temporal limitation of the law, the evaluation and revision duties as well as the limitation to pilot projects are possible starting points. In a constitutional approach, fundamental legal science questions arise and work from the requirements of fundamental rights protection rights over liberties and state principles up to the risks and to legal aspects. The problem of whether and how existing constitutional requirements in the law of risk management are starting points to the interaction with risks of fracking and have, on the other hand, only attracted some attention on the part of the legislature. [German] Bei der unkonventionellen Erdgasfoerderung im Allgemeinen und bei Fracking im Speziellen besteht ein grosser Bereich an Unsicherheit. Risikoverwaltungsrecht kann dazu beitragen, die aufgrund von Unsicherheiten wenig handhabbare Entscheidungsgrundlage durch die Generierung von Wissen zu verbessern. Instrumente wie unter anderem die Befristung des Gesetzes, Evaluations- und Revisionspflichten sowie die Beschraenkung auf Pilotvorhaben stellen moegliche Ansatzpunkte dar. Bei einer darauf bezogenen verfassungsrechtlichen Betrachtung stellen sich grundlegende rechtswissenschaftliche Fragen, die sich von den Anforderungen grundrechtlicher Schutzpflichten ueber Freiheitsrechte und Staatsprinzipien bis hin zu der Problematik erstrecken, ob und wie bestehende verfassungsrechtliche Vorgaben im Risikorecht zur Wirkung gelangen. Die risikoverwaltungsrechtlichen Ansatzpunkte fuer den Umgang mit den Risiken von Fracking haben auf Seiten des Gesetzgebers bisher hingegen nur vereinzelt Beachtung gefunden.

  9. Energieeffizienz durch Planung betriebsübergreifender Prozessintegration mit der Pinch-Analyse

    OpenAIRE

    Ludwig, Jens

    2012-01-01

    In der Arbeit wird ein Ansatz zur Planung und Bewertung der Weiternutzung von Prozesswärme über Betriebsgrenzen hinweg auf Basis der Pinch-Analyse entwickelt. Er besteht aus einer Minimierung der Gesamtkosten inklusive der Parameter Entfernungen und Ausfallrisiken, zusätzlich wird eine faire Aufteilung der Einsparungen diskutiert. Die Methodik wird auf ein Fallbeispiel angewendet, daneben werden die allgemeinen Rahmenbedingungen und Hemmnisse der außerbetrieblichen Abwärmenutzung untersucht....

  10. Dynamic evaluation of swallowing disorders with electron-beam tomography; Funktionelle Schluckaktuntersuchungen mit der Elektronenstrahlcomputertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raith, J. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Lindbichler, F. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Kern, R. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Groell, R. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Rienmueller, R. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria)

    1996-03-01

    anatomisch wichtigen Strukturen des Pharynx moeglich, so dass bei manchen Stoerungen nicht unterschieden werden kann, ob diese pathoanatomisch oder funktionell-neurogen bedingt sind. Anhand von 3 Fallbeispielen wird dargelegt, ob und in welchem Umfang die Elektronenstrahlcomputertomographie mit ihrem hohen raeumlichen und zeitlichen Aufloesungsvermoegen (Millisekundenbereich) diese Nachteile kompensiert. Es ist uns gelungen zu zeigen, dass die vollstaendige und symmetrische nasopharyngeale Abdichtung durch den Passavantschen Wulst und den weichen Gaumen gewaehrleistet wird. Durch die EBT konnte die genaue anatomische Lokalisation und Ausbreitung eines lateralen hypopharyngealen Pouches dargestellt werden. Durch den Nachweis einer Kompression des oberen Oesophagussphinkters durch einen kleinen zervikalen Spondylophyten konnte eine scheinbar nur funktionell bedingte Dysfunktion weiter abgeklaert werden. Diese Beispiele zeigen, dass die Elektronenstrahlcomputertomographie die sich funktionell aendernde Anatomie waehrend des Schluckens in der Transversalschicht darstellen kann, und legen es nahe, ihre Wertigkeit auf der Basis systemischer interdisziplinaerer Untersuchungen zu evaluieren. (orig.)

  11. Die Dankesrede bei der Preisverleihung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elenmari Pletikos Olof

    2012-12-01

    Full Text Available Festliche Preisverleihungen sind Gelegenheiten, bei denen von den Preisträgerneine kurze Rede erwartet wird. Obwohl die Dankesrede eine kleinere Randgattung innerhalb des epideiktischen Genres ist, steht sie im Mittelpunkt des Ereignisses. Rhetorikhandbücher geben zahlreiche Ratschläge, wie eine gute Festrede vorbereitet werden soll, um zu unterhalten, zu bewegen und zu belehren. Ziel dieser Untersuchung ist es festzustellen, welche Eigenschaften der Dankesrede die Zuhörer als erwünscht oder unerwünscht wahrnehmen und welche Charakteristika am meisten zur Qualität festlicher Dankesreden beitragen. Das Korpus der gesprochenen Texte bilden 30 Dankesreden anlässlich kroatischer Preisverleihungen in den Bereichen Schauspiel, Sport, Musik, Fernsehen, Literatur und Wirtschaft. Die Audio-Aufnahmen der Dankesreden wurden einer Gruppe von Hörern zur Bewertung in folgenden Kategorien vorgelegt: interessant, geistreich, hoher Sprachstil, feierlich, emotiv, persönlich, originell, bescheiden, vorbereitet und spontan. Zusätzlich wurde zu jeder Rede die offene Frage gestellt, was dem Zuhörer an der Rede gefallen oder nicht gefallen habe. Die Resultate der Perzeptionsanalye lassen erkennen, dass die Interessantheit einer Rede mit der Eigenschaft des Geistreichen, des Originellen, des Emotionalen und des Persönlichen in Verbindung gebracht wird und die Eigenschaft des Festlichen im Wesentlichen nur mit dem hohen Sprachstil und der Vorbereitetheit des Textes korreliert. Einige Eigenschaften können sowohl erwünscht als auch unerwünscht sein, z. B. Dialekt, Persönliches und Kürze. Die besten Dankesreden haben Eigenschaften, die im Grunde schwer miteinander zu verbinden sind: Einerseits soll der Text vorbereitet sein (hoher Stil, Wortwahl, Figuren, Originalität der Geschichte, Humor, andererseits wird bei der Ausführung Spontaneität (Aufrichtigkeit, Emotionalität, Persönlichkeit erwartet.

  12. CT in ureterolithiasis with a radiation dose equal to intravenous urography: results in 209 patients; CT der Ureterolithiasis mit der Strahlendosis einer Ausscheidungsurographie: Ergebnisse bei 209 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knoepfle, E.; Bohndorf, K. [Klinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie; Hamm, M.; Wartenberg, S. [Klinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Urologie

    2003-12-01

    Purpose: To evaluate a low-dose, nonenhanced helical CT protocol for the diagnosis of renal colic using an effective dose equivalent of radiation not higher than that of intravenous urography. Materials and Methods: A new low-dose helical-CT protocol (120 kV; 70 mA; rotation time 0.75 s; collimation 5 mm, pitch=2) was used to examine 209 consecutive patients with symptoms of renal colic. The initial CT reports were compared with retrograde ureterography, ureteral endoscopy, stone retrieval, surgical or clinical findings. The effective radiation dose was calculated by the method published by Nagel. The prevalence of ureterolithiasis was 70%. Results: Sensitivity and specificity of the low-dose-helical CT in detecting ureteral calculi were 97.7% and 96.8%, respectively. The positive predictive value was 99.3% and negative predictive value 92.4%. The mean effective radiation dose equivalent was 0.97 mSv in male and 1.35 mSv in female patients. Conclusions: the diagnostic value of the reported CT protocol does no differ from previously published protocols. However, the effective radiation dose equivalent is at least 50% lower than stated in the published protocols. We recommend the low-dose helical CT protocol as the method of choice. (orig.) [German] Fragestellung: Pruefung der diagnostischen Aussagekraft eines nativen Spiral-CT-Protokolls mit einer niedrigen, einer Ausscheidungsurographie aequivalenten Strahlendosis bei der Abklaerung einer Harnleiterkolik. Methode: 209 konsekutive Patienten mit der klinischen Verdachtsdiagnose einer Harnleiterkolik wurden mit einem neuen CT-Protokoll untersucht (120 kV; 70 mA; Rotationszeit 0,75 s; Kollimation 5 mm; Pitch=2). Die prospektiv erhobenen CT-Befunde wurden mittels retrograder Ureterdarstellung, Ureterendoskopie, Steinasservierung, operativ oder im klinischen Verlauf validiert. Die effektive Dosis der CT-Untersuchung wurde nach Nagel berechnet. Die Praevalenz der Ureterolithiasis betrug 70%. Ergebnisse: Die Niedrig

  13. Partizipative Fotobefragung in der Evaluationspraxis: Möglichkeiten und Grenzen des Arbeitens mit anspruchsvollen qualitativen Verfahren am Beispiel einer Projektevaluierung im Behindertenbereich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hemma Mayrhofer

    2013-03-01

    Full Text Available In der außeruniversitären Evaluationsforschung gestaltet sich der Einsatz anspruchsvoller qualitativer Methoden aufgrund inhaltlich und ressourcenmäßig begrenzter Rahmenbedingungen oft als schwierig. Zusätzlich bringt dieser Forschungskontext in der Regel spezifische Herausforderungen für einen flexiblen und innovativen Forschungszugang mit sich, auch wenn der Evaluationsgegenstand möglicherweise solch einen Zugang nahelegen würde. Der Beitrag stellt die Forschungsstrategie und das methodische Vorgehen einer Evaluationsstudie vor, die ein an Selbstbestimmung orientiertes Unterstützungsangebot für Menschen mit kognitiver Behinderung zum Inhalt hatte und einen partizipativen Einbezug der Betroffenen anstrebte. Hierbei kam eine gegenstandsbezogen erweiterte Form der Fotobefragung zum Einsatz, ergänzt um teilnehmende Beobachtung und qualitative Leitfadeninterviews mit AkteurInnen des relevanten Umfeldes. Um die gewonnenen reichhaltigen Daten unter den gegebenen Limitationen des Evaluationskontextes angemessen auswerten zu können, wurde ein Auswertungsverfahren für das in der Fotobefragung angefertigte Fotoalbum entwickelt, das eine Gratwanderung zwischen extensiver Interpretation der Daten und einem zeitschonenden, ergebnisorientierten Vorgehen in der Datenauswertung zu realisieren trachtet. Das umgesetzte Vorgehen ermöglichte vielfältige und ausdrucksstarke Einblicke in das Untersuchungsfeld, es bleibt dennoch ein relativ aufwendiges und voraussetzungsvolles Verfahren für auftragsfinanzierte Evaluationsforschung. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs130296

  14. Erfolgreiche Interaktion mit Digital Natives im Social Commerce: Eine theoretische und explorative Analyse von Erfolgsfaktoren in der Kunden-Kunden-Kommunikation

    OpenAIRE

    Ziehe, Nikola; Stevens, Sarah

    2012-01-01

    Eine Vielzahl von Herausforderung stellt die kommerzielle Verbreitung des Internets und die damit verbundene bidirektionale Kommunikation nicht nur zwischen Konsumenten und Unternehmen, sondern ebenso unter Konsumenten, für Unternehmen dar. Die Unternehmen stehen vor der Notwendigkeit, die Interaktion insbesondere mit den jungen Menschen der Gesellschaft, den Digital Natives, gestalten zu müssen. Denn allzu häufig sehen sich im besonderen Konsumgüterhersteller in der Pflicht, auf bereits im I...

  15. "Der Euro überfordert die Lohnpolitik systematisch": Interview mit Martin Höpner über die Aussichten einer transnationalen Lohnkoordination in Europa

    OpenAIRE

    Höpner, M.; Geisen, R

    2015-01-01

    Mit der Einführung des Euro wurde die Geldpolitik zentralisiert, die innereuropäischen Wechselkurse wurden unwiderruflich fixiert. Lohnaushandlungen finden aber weiterhin auf nationaler Ebene statt, die Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände sind in allen Teilnehmerländern ganz unterschiedlich organisiert, und eine transnationale Koordination der Lohnpolitik findet bisher nicht statt. Kann der Euro ohne Lohnkoordiantion funktionieren? Warum gab es in Deutschland seit Einführung des Euro eine ...

  16. Therapy of canine corneal pannus with strontium-90; Die Behandlung der Keratitis superficialis chronica des Hundes mit Strontium-90

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoecht, S.; Nausner, M.; Hinkelbein, W. [Universitaetsklinikum Benjamin Franklin, Berlin (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radioonkologie und Strahlentherapie; Gruening, G.; Allgoewer, I.; Brunnberg, L. [Freie Univ. Berlin (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Kleine Haustiere

    2002-02-01

    immer wieder propagiert. Ziel der Untersuchung war es, Wirksamkeit und Nebenwirkungen dieser Therapie zu dokumentieren. Material und Methoden: Behandelt wurden 17 Tiere. Bei 13 erfolgte neben einer medikamentoesen Behandlung mit Ciclosporin und Prednisolon eine Bestrahlung mit 2 x 15 Gy Oberflaechendosis mit einem Sr-90-Augenapplikator innerhalb von 2 Tagen. Behandelt wurde jeweils das schwerer erkrankte Auge, das andere Auge diente als Kontrolle. Bei vier weiteren Tieren mit initial bereits erheblicher Visuseinschraenkung erfolgte zusaetzlich eine Keratektomie, beide Augen wurden anschliessend bestrahlt. Ergebnisse: Bei fast allen Tieren (11/13; 85%) zeigte sich an den nur medikamentoes behandelten Augen eine Verschlechterung der Ausdehnung der Pigmentierung und der Vaskularisation, auch die Pigmentdichte war bei 8/13 (62%) zunehmend. Nach Radiotherapie kam es bei den meisten Tieren zu einer initialen deutlichen Besserung. Auch wenn es im weiteren Verlauf oft zu einem erneuten Schub der Erkrankung kam, konnte bei neun bzw. zehn von 13 Tieren (69% bzw. 77%) eine weitere Verschlechterung, wie sie am Kontrollauge auftrat, verhindert werden. Bei allen keratektomierten und bestrahlten Hunden konnte ein alltagstauglicher Visus wiedererlangt und erhalten werden. Ausser einem passageren Blepharospasmus traten keine Nebenwirkungen auf. Schlussfolgerung: Der Verlauf der Keratitis superficialis chronica laesst sich durch eine Bestrahlung mit Sr-90 ohne relevante Nebenwirkungen nachhaltig positiv beeinflussen. Die optimale Therapiesequenz und Dosierung muessen noch erarbeitet werden. (orig.)

  17. Thermodesorbable passive collectors and thermodesorption injector for assessing the exposure of room occupants to organic pollutants - TOPAS; Thermodesorbierbare Passivsammler und zugehoeriger Thermodesorptionsinjektor fuer die Bestimmung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen - TOPAS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cammann, K.

    1999-07-01

    A sampling system for identification and quantification of room occupant exposure to organic airborne pollutants was to be developed. This comprised the development of a new sampling system involving high-resolution gas chromatography. [German] Im Rahmen des geplanten Forschungsprojektes sollte ein neuartiges, leistungsstarkes und dennoch kostenguenstiges Probennahmesystem zur Identifizierung und mengenmaessigen Erfassung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen entwickelt werden. Mit diesem System sollte es moeglich sein, die individuelle Einwirkung von Luftverschmutzungen mit organischen Schadstoffen auf weite Bevoelkerungsgruppen zu ermitteln. Erreicht werden sollte dieses Ziel durch eine neugestaltete Kombination der Passivsammlung als aeusserst einfach zu handhabendes Probennahmesystem in der Luftanalytik mit der Thermodesorption als nachweisstarkes Probenaufgabesystem fuer die hochaufloesende Gaschromatographie. (orig.)

  18. The burden of cesium 137 in forest clerks; Die Belastung mit Caesium 137 bei Beschaeftigten der Forstverwaltung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Piechotowski, I.; Jaroni, J. [Landesgesundheitsamt Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany); Link, B. [Arbeits- und Sozialministerium des Landes Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany); Groezinger, O. [Ministerium fuer Umwelt und Verkehr des Landes Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany)

    2000-07-01

    In 47 forest clerks from the regions Ortenau and Oberschwaben in south-west Germany the incorporation of cesium 137 and potassium 40 was measured in autumn 1994. Soil burden as well as burden of nutrition with cesium 137 are different in these regions for geological reasons and as a result of the nuclear accident of Chernobyl. Caused by low content of clay in Oberschwaben, the transfer of cesium to plants is assisted. Heavy rainfall after the nuclear accident led to an additional increase of burden. The median of the concentration of cesium 137 was 1.4 Bq/kg body weight. The median for potassium 40 was 58 Bq/kg body weight. For cesium 137 regional differences were observed. For persons from Oberschwaben the median for cesium 137 was with 2.8 Bq/kg body weight clearly higher than for persons from Ortenau with 0,6 Bq/kg body weight. Concerning nutrition habits, the clearest difference was found comparing persons who had ate a minimum of four portions of deer from the surroundings within the last four weeks with persons who had ate less than four portions of deer from the surroundings within the last four weeks. The difference was greater in Oberschwaben than in Ortenau. The effective dose of cesium 137 calculated on the basis of the incorporation is very low compared to natural radiation. This is also valid for persons from Oberschwaben. (orig.) [German] Im Herbst 1994 wurde bei insgesamt 47 Bediensteten der Forstverwaltung aus den Regionen Ortenaukreis und Oberschwaben die Inkorportation an Caesium 137 und Kalium 40 gemessen. Sowohl die Bodenbelastung als auch die Belastung von Nahrungsmitteln mit Caesium 137 unterscheiden sich in diesen Gebieten bedingt durch geologische Besonderheiten und in Folge des Reaktorunfalls von Tschernobyl. Aufgrund eines geringen Anteils an Tonerden wird in Oberschwaben der Caesiumtransfer in Pflanzen beguenstigt, eine zusaetzliche Erhoehung der Belastung erfolgte durch starke Niederschlaege nach dem Reaktorunfall. Die Konzentration fuer

  19. Fahrzeugklassifikation und Schätzung streckenbezogener Verkehrsdaten mit Methoden der Mustererkennung

    OpenAIRE

    Wohlers, Jens

    1997-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit werden für die Klassifikation und Wiedererkennung von Fahrzeugen mit Signalen von Induktionsschleifen effiziente Verfahren mit Mustererkennungssystemen angegeben. Unterschiedliche Ansätze zur Fahrzeugklassifikation u.a auch mit neuronalen Netzwerken werden untersucht und bewertet. Durch die Fahrzeugwiedererkennung können streckenbezogene Verkehrsdaten geschätzt werden. Im Vergleich zu einem Referenzverfahren werden zwei unterschiedliche Methoden entwickelt und analysie...

  20. [Bewusstes Erinnern und bewusstes Vergessen : der juristische Umgang mit der Vergangenheit in den Ländern Mittel- und Osteuropas / hrsg. v. Angelika Nußberger, Caroline von Gall. (Jus Internationale et Europaeum ; 52). Mohr Siebeck, Tübingen 2011.

    Index Scriptorium Estoniae

    Luts-Sootak, Marju, 1966-

    2014-01-01

    Arvustus: Bewusstes Erinnern und bewusstes Vergessen : der juristische Umgang mit der Vergangenheit in den Ländern Mittel- und Osteuropas / hrsg. v. Angelika Nußberger, Caroline von Gall (Jus Internationale et Europaeum ; 52). Mohr Siebeck, Tübingen 2011. 400 S.

  1. Brain SPECT imaging with blood flow markers in epilepsy and balloon occlusion; Hirn-SPECT mit Durchblutungsmarkern in der Epilepsiediagnostik und bei der Ballon-Okklusion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenwald, F. [Bonn Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1996-02-01

    Brain SPECT imaging is used as a routine technique in presurgical evaluation. In three fields (focus detection, prognosis, stimulation) the value of brain SPECT imaging in cost effective patient management is presented in this paper. Interictal and ictal brain SPECT imaging are used to detect the epileptic focus and are a powerful tool during implantation of subdural or depth electrodes, being able to replace an `invasive` evaluation in some cases. Brain SPECT can be used to estimate the patients` postoperative outcome (memory, seizure frequency). Using activation imaging, the functional activity of brain regions can be estimated prior to resection of larger areas. In balloon occlusion, the blood flow pattern during the occlusion and the risk of ischemia after resection or permanent occlusion of the careotid artery can be estimated by means of brain SPECT. (orig.) [Deutsch] Die Hirn-SPECT-Untersuchung hat inzwischen einen festen Platz in der praechirurgischen Epilepsiediagnostik. Anhand von drei Einsatzgebieten innerhalb dieser Thematik (Fokussuche, Prognose, Stimulationsuntersuchung) wird gezeigt, dass die Indikation zur Hirn-SPECT auch unter Kosten-Nutzen-Aspekten gestellt werden kann. Iktale und interiktale Untersuchungen werden im Rahmen der Fokussuche eingesetzt und koennen bei der Implantation von Subdural- oder Tiefen-Elektroden hilfreich sein und in einzelnen Faellen eine invasive Abklaerung ersetzen. Der Hirn-SPECT-Befund kann zur Abschaetzung des postoperativen `outcome` (Gedaechtnis, Anfallsfrequenz) beitragen. Mittels Aktivierungsuntersuchungen kann vor groesseren resektiven Eingriffen die funktionelle Aktivitaet von Hirnarealen beurteilt werden. Bei der Ballon-Okklusion ist es mit Hilfe der Hirn-SPECT-Untersuchung praeoperativ moeglich, die Durchblutungsverhaeltnisse waehrend der Okklusion und damit das Risiko einer Ischaemie nach Resektion oder permanenter Okklusion zu beurteilen. (orig.)

  2. Determination of the energy dose of a neutron beam using a ionization chamber. A compendium; Die Bestimmung der Energiedosis eines Neutronenstrahls mit Hilfe von Ionisationskammern. Ein Kompendium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schraube, H. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany); Alberts, W.G.; Brede, H. [Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig (Germany); Burgkhardt, B.; Piesch, E. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany); Doerschel, B. [Technische Univ. Dresden (Germany); Heinzelmann, M. [Forschungszentrum Juelich (Germany); Hess, A. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany); Hoefert, M. [European Lab. for Particle Physics (CERN), Geneva (Switzerland)

    2003-07-01

    This report is addressed to scientists and technicians, who are engaged in dosimetry of fast neutrons, especially for purposes of percutaneous radiation therapy. The range of mean energies of the radiation sources may be approximately between 1 MeV and 50 MeV. The report exhibits a compendium, which describes the basic methods and procedures for the determination of energy dose in tissue in a phantom or free-in-air, where applicable. Furthermore, requirements for monitor, test devices and phantom materials are described. The calculation methods are comprehensibly derived and supplemented with numerical data. A detailed analysis of experimental uncertainties is completed with practical examples. (orig.) [German] Dieser Bericht wendet sich an Wissenschaftler und Techniker, die sich mit der Dosimetrie schneller Neutronen insbesondere zum Zwecke der perkutanen Strahlentherapie befassen. Der Bereich der mittleren Energie der in Frage kommenden Neutronenquellen liegt etwa zwischen 1 MeV und 50 MeV. Der Bericht stellt ein Kompendium dar, das Grundlagen und Verfahren zur Bestimmung der Gewebe-Energiedosis in einem Phantom und gegebenenfalls frei in Luft beschreibt. Weiterhin werden die Anforderungen beschrieben, die an Monitor- und Testeinrichtungen sowie an Phantomsubstanzen zu stellen sind. Die erforderlichen Berechungsverfahren werden nachvollziehbar abgeleitet und mit Zahlenwerten versehen. Eine ausfuehrliche Analyse der Messunsicherheiten wird mit praktischen Beispielen ergaenzt. (orig.)

  3. Dealing with the tests for BRCA1 and BRCA2 screening from the clinicians point of view; Der Umgang mit den Screening-Tests (Fuer BRCA1 und BRCA2) aus der Sicht der Klinik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Volm, T. [Universitaetsfrauenklinik Ulm (Germany). Zentrum fuer Familiaeres Mamma- und Ovarialkarzinom

    2000-07-01

    The two major hereditary breast cancer susceptibility genes, BRCA1 and BRCA2 are associated with 85 to 90% of all hereditary breast and ovarian cancers. They encode for two proteins who participate in a common DNA damage response pathway associated with the double-strand break repair. The standard of gene analysis is complete gene sequencing, although this is a very expensive and time-consuming method. Therefore, it is necessary to select families with a high a-priori risk for having a mutation. Interpretation of gene testing results may be difficult as penetrance is not hundred percent and due to unclassified variants. Prevention of breast and ovarian cancer is possible with prophylactic surgery. Alternatively, endocrine prevention or intensified surveillance could be tried. The evidence of BRCA1 and BRCA2 concerning radiosensitivity is not clear yet. The susceptibility to radiation-induced DNA damage could have implications for therapy options. As the benefits of so far used diagnostic or therapeutic tools are high, they outweigh the possible risks due to increased radiosensitivity. (orig.) [German] Keimbahnmutationen in den BRCA1- und BRCA2-Genen machen 85 bis 90% aller hereditaeren Mamma- und Ovarialkarzinome aus. Die entsprechenden Proteine sind gemeinsam fuer Reparaturmechanismen im Zellzyklus, insbesondere auf der Doppelstrangebene verantwortlich. Als Standard zur genetischen Analyse gilt derzeit die Komplettsequenzierung der Gene, die jedoch aufgrund der Groesse der beiden Gene und der ausgepraegten Variabilitaet der Mutationen ein sehr aufwendiges und damit teures Verfahren darstellt. Eine Selektionierung von Familien mit hohem Risiko fuer eine Mutation, z.B. anhand der Familienanamnese, der beteiligten Tumorentitaeten oder aufgrund von histopathologischen Kriterien ist daher derzeit unerlaesslich. Die Interpretation der Ergebnisse der Gentestung kann aufgrund der unvollstaendigen Penetranz der Genmerkmale sowie des Problems der unklassifizierbaren

  4. Untersuchung der Dopaminrezeptor- sowie Hypocretin-Gen-Polymorphismen bei Parkinsin-Patienten mit "Schlafattacken"

    OpenAIRE

    Rissling, Ida

    2004-01-01

    Das idiopathische Parkinson-Syndrom (IPS) ist eine neurodegenerative Erkrankung unklarer Ätiologie. Das IPS wird klinisch durch die „Kardinalsymptome“ wie Ruhetremor, Rigor sowie Bradykinesie gekennzeichnet. Die Ursache der selektiven Degeneration dopaminerger Neurone in der Substantia nigra pars compacta und der daraus folgende Verlust dopaminerger Neurone, die zum Striatum projizieren, ist unbekannt. Schlafstörungen sowie Tagesm...

  5. Erictho und die Figuren der Entzweiung – Vorüberlegungen zu einer Poetik der Emergenz in Lucans Bellum civile

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Arweiler

    2010-10-01

    Full Text Available Im Ausgang von der Möglichkeit, mit dem Wort figura Gestalten der Handlungsebene, dynamisch gefaßte Gedanken- / Wortgebilde und Erscheinungsweisen von Phänomenen geistiger und materieller Natur zu bezeichnen, läßt sich das Bellum civile als Werk beschreiben, an dessen Grund die Figur der Entzweiung steht, die durch eine Poetik der Emergenz in den Stoff entfaltet wird. Die vorgeschlagene Lektüre des Bellum civile wendet sich damit gegen das verbreitete Verständnis des Textes als eines (politischen, moralischen Kommentars zum Bürgerkrieg und kehrt die Hierarchie um: Der (sekundäre Bürgerkriegsstoff soll die zugrunde liegende Figur der Entzweiung explizieren, wird von dieser aber nicht gedeutet, sondern benutzt. Emergenz tritt als poetische Verhältnisbestimmung an die Stelle chronologischer und kausaler Erklärungsmodelle und behauptet eine bleibende Verbindung von Untergrund und hervortretendem Relief (Ereignis, Wesen, Gestalt. Dementsprechend lassen sich die Gestalten der Handlungsebene (figurae als Ekstasen des Textes fassen, die in einer Verdichtung des Textes aus dessen Oberfläche hervortreten, zugleich gemeinsam mit anderen Textelementen Erscheinungsweisen (figurae der abstrakten Figur der Entzweiung sind. Im sechsten Buch des Bellum civile wird die Ekstase insbesondere im Hervorgehen der Erictho aus der Konstruktion eines raum-zeitlich unmöglichen Thessalien kompositionell konkretisiert und imitationstechnischumgesetzt: Die ovidisch geprägte Begegnungsszenezwischen Sextus Pompeius und der textuell übercodierten Erictho bereitet den Boden für die Auffassung der Hexesowohl als einer Fortschreibung der nach Ovid vergehenden Sibylle als auch als figura (Gestalt und Erscheinungsweise Roms, das sich in einer Trennung von sich selbst gegenübertritt und im (poetischen Kannibalismus die Entzweiung zumVollzug bringt.

  6. Processing of CT images of the lungs using ImaqVision and LabVIEW; Bildbearbeitung computertomographischer Schnittbilder der Lunge mit ImaqVision und LabVIEW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, P.; Luecke, T.; Quintel, M. [Inst. fuer Anaesthesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitaetsklinikum Mannheim (Germany); Huebner, U. [AVImed, Advanced Virtual Instrumentation in Medicine, Dahn (Germany)

    2001-07-01

    Structural and morphological changes in the lungs can be detected and localized, e.g., by computer tomography, especially electron beam tomography. This method has fast image acquisition frequencies (up to 20 Hz) and can visualize dynamic processes. Using LabVIEW and ImaqVision, the working group developed various tools for quantification of regional air and tissue fractions in the lungs. [German] Die Abstimmung der alveolaeren Ventilation und der Lungenperfusion in moeglichst allen Lungenabschnitten bestimmt die Qualitaet der Atmung und des Gasaustauschs. Dieses Ventilations-Perfusionsverhaeltnis ist schon beim Gesunden nicht in allen Lungenteilen einheitlich. So sind bedingt durch die Schwerkraft obere Lungenpartien mehr belueftet, untere mehr durchblutet. Beim Kranken wird dieses Verhaeltnis wesentlich mehr gestoert, so dass z.B. bei Stoerungen der Ventilation (Lungenemphysem) oder der Lungenperfusion (Lungenembolie) Extremverhaeltnisse von der Kurzschlussdurchblutung (Shunt) bis zur Totraumventilation auftreten koennen. Das akute Lungenversagen des Erwachsenen (ARDS, acute respiratory distress syndrome) ist gekennzeichnet durch eine generalisierte pulmonale Entzuendungsreaktion mit konsekutiver Permeabilitaetsstoerung, die zu einem interstitiellen und alveolaeren Lungenoedem fuehrt. Klinisch aeussert sich dies durch eine ausgepraegte Gasaustauschstoerung. Neben Behandlungsansaetzen zur Reduktion der Entzuendungsreaktion kommen spezifische Beatmungsstrategien zur Anwendung. Da es sich beim ARDS um einen inhomogenen Krankheitsprozess handelt, bei dem kollabierte Lungenareale neben relativ normalen Anteilen liegen, kann es durch die mechanische Beatmung zu Ueberblaehungen bzw. zum Kollaps der Alveolen kommen. Diese strukturellen- und morphologischen Veraenderungen des Organs Lunge lassen sich mit Hilfe von bildgebenden Verfahren wie der Computertomographie erkennen und lokalisieren. Eine spezielle Form der Computertomographie, die Elektronenstrahltomographie

  7. Evaluation of the contribution of the importance of neuroimaging for the diagnostics of dementias - comparison to the psychological diagnostics; Evaluation des Beitrages der radiologischen bildgebende Diagnostik bei demenziellen Erkrankungen - ein Vergleich mit der psychologischen Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, F.; Kreis, M.; Damian, M. [Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie; Syren, M. [Univ. Heidelberg (Germany). Gedaechtnisambulanz; Krumm, B. [Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Biostatistik

    2003-10-01

    Objective: While psychology is accepted as a necessary component of the dementia diagnostics, the extended clinical diagnostics with neuroimaging is differently estimated. The goal of the study is the quantification of the individual contribution of the two different methods. Methods: Of 100 patient the diagnosis of entrance, the neurological, the psychological, and the final clinical diagnosis were documented. For both imaging and psychology the sensitivity, specificity, and the positive predictive value were computed. The diagnostic of each method was determined from the change of the final in relation to the initial clinical diagnosis. The neuroradiological investigation took place with MRI, the psychological examination used both usual power and special speed tests. Results: The extended clinical diagnostics led for 26% of the patients to the change of the clinical diagnosis. Imaging and psychology supplied different own but supplementing contributions. In the case of annihilation imaging contributed with 73.3%, psychology with 54.1% to the diagnosis of a neurodegenerative dementia, whereas the contributions to the diagnosis of a vascular dementia were 83.3% and 70.8%, respectively. However psychology diagnosed and quantified the dementia. The contribution of neuroimaging consisted in the differential diagnosis of the dementias organic causes of symptomatic clementias and vascular encephalopathy without dementia but with consequences for a secondary prophylaxis were additional information also. Conclusion: Psychology improves the diagnostic accuracy of dementias. Neuroimaging improves the differential diagnosis of dementias and supplies additional clinically relevant findings. In the qualified diagnostics and differential diagnostics of the dementias both methods are indispensable. (orig.) [German] Ziel: Waehrend die Bedeutung der Psychologie als notwendiger Bestandteil der Demenzdiagnostik akzeptiert ist, wird die erweiterte klinische Diagnostik mit

  8. Ein realer Lernort mit digitalem Mehrwert. Die Bibliothek der Universität Konstanz nach der Sanierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oliver Kohl-Frey

    2014-12-01

    Full Text Available Die Sanierung der Bibliothek der Universität Konstanz erforderte eine Überprüfung des bibliothekarischen Konzepts aus den sechziger Jahren, das in einem Gebäude der siebziger Jahre umgesetzt wurde. Insgesamt betrachtet bewährt sich das Konzept der Konstanzer Bibliothek bis heute, und es werden lediglich Anpassungen an die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts nötig. Durch aktive Pflege des gedruckten Bestands inklusive Aussonderung konnte Raum für die notwendige Ausweitung der Funktionen als Lernort und als sozialer Ort geschaffen werden. Das neu konzipierte Hybrid Bookshelf erlaubt eine neuartige Präsentation des digitalen Bestands am Ort Bibliothek. Durch die so angepasste Konzeption kann eine signifikante Aufwertung des realen Lernorts samt digitalem Mehrwert erreicht werden. The redevelopment process of the University of Konstanz Library required a proof of the sixties library concept that was realized within a seventies building. Generally the concept has proved itself; small adaptions have to be realized for the needs of the 21.century. The libraries functions as learning space and as social space are strengthened. Through the newly developed Hybrid Bookshelf the digital collection will be visible within the library space. That leads to a significant appreciation of the real learning space and a digital additional value.

  9. Schluss mit lustig! Die unklare politische Lage in der Tschechischen Republik verhilft Präsident Miloš Zeman zu beunruhigender Stärke

    OpenAIRE

    Schevardo, Jennifer

    2013-01-01

    Das Machtvakuum in Tschechien hält auch nach den Parlamentswahlen von Ende Oktober 2013 an. Davon profitiert vor allem Miloš Zeman, der - autoritär wie keiner seiner Amtsvorgänger - in das politische Leben des Landes eingreift und so der Demokratie erheblichen Schaden zufügt. Die internationale Gemeinschaft muss diese Vorgänge genau beobachten und Zeman mit klarer Kritik konfrontieren.

  10. Passive sampling with ceramic dosimeters: Possibilities and limitations; Passive Probennahme mit Keramikdosimetern: Moeglichkeiten und Grenzen der Einsetzbarkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Radny, Dirk; Scheytt, Traugott [Technische Universitaet Berlin, Fachgebiet Hydrogeologie, Institut fuer Angewandte Geowissenschaften, Berlin (Germany); Weiss, Hansjoerg [IMW - Innovative Messtechnik Dr. Weiss, Tuebingen (Germany)

    2011-09-15

    As a result of a railway-accident, the aquifer in Elsterwerda (southern Brandenburg, Germany) has become contaminated with unleaded fuel. To monitor groundwater quality at this site, several ceramic dosimeters were installed in selected observation wells. The adsorber material in the dosimeters was conditioned to sample benzene, toluene, ethylbenzene and xylene. The dosimeters were installed between two regularly scheduled groundwater sampling events. Active and passive sampling results showed considerable differences in concentration in some cases. In addition to the diameter of the observation well, the main reason for the difference was a high dependency of passive sampling on the hydraulic connection between the observation wells and the aquifer. As a result of the comparison of active and passive sampling as well as considering additional site investigation data related to the spatial spreading of the contamination, it was possible to determine the hydraulic connection between the well and aquifer for the investigated wells. Hence, the application of ceramic dosimeters at Elsterwerda was not only suitable to acquire depth-dependent concentrations, but also to obtain information on the physical and hydraulic condition of the observation wells. However, rather limited additional information can be gained from the application of ceramic dosimeters at sites where there is no a priori information on the hydraulic connection of a well or on the depth-dependent distribution of the contamination. (orig.) [German] Am Standort Elsterwerda (Brandenburg), ein nach einer Tankzughavarie grossflaechig mit unverbleitem Normalbenzin kontaminiertem Standort, kamen Keramikdosimeter zur zeitintegrierenden Grundwasserbeprobung der Benzininhaltstoffe Benzol, Toluol, Ethylbenzol und Xylol zum Einsatz. Der Beprobungszeitraum wurde so gewaehlt, dass dieser zwischen zwei Stichtagsbeprobungen lag. Es ergaben sich im Zuge des Ergebnisvergleiches zwischen aktiver und passiver Probennahme

  11. Treatment of ankylosing spondylitis with [{sup 224}Ra]-Radiumchloride; Therapie der Spondylitis ankylosans mit [{sup 224}Ra]-Radiumchlorid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiners, C. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Univ. Wuerzburg (Germany); Braun, J. [Rheumazentrum Ruhrgebiet Herne (Germany)

    2001-07-01

    Ankylosing spondylitis (AS) is a chronic disease which in 30-50% of the patients leads to considerable episodes of pain, a remarkable reduction of quality of life and disablement. For treatment mostly nonsteroidal antiphlogistic drugs are used which are able to reduce pain in approximately 80% of the patients only. Those drugs however, have to be withdrawn in approximately 30% of the patients due to its known toxicity (mainly in the gastrointestinal tract). Basis medication (DMARDs) is helpful in a minority of AS patients only. Recently [{sup 224}Ra]-Radiumchloride, which has been used previously between 1955 and 1990, has been made available again for treatment of AS. Whereas biokinetics, radiation exposure and the risk-profile of [{sup 224}Ra]-Radiumchloride are documented well by experimental and clinical data, most of the historical studies about the efficacy of this radiopharmaceutical do not fulfill the requirements of modern therapy studies. Therefore as many patients as possible should be recruited for a prospective long-time Phase IV study. A close and well-coordinated cooperation between rheumatologists and nuclear medicine physicians is needed, when [{sup 224}Ra]-Radiumchloride is used for treatment of AS. (orig.) [German] Die meist chronisch, oft auch in Schueben verlaufende Spondylitis ankylosans (AS) fuehrt bei 30-50% der Patienten zu betraechtlichen Schmerzen und einer nicht selten erheblichen Einschraenkung der Lebensqualitaet und Behinderung. Die am haeufigsten zur Therapie verwendeten nichtsteroidalen Antiphlogistika koennen nur bei etwa 80% der Patienten die Schmerzen lindern. Allerdings muessen diese Medikamente bei 20-30% der AS-Patienten wegen ihrer bekannten Toxizitaet - vor allem im Gastrointestinaltrakt - abgesetzt werden. Basistherapeutika (DMARDs) helfen bei der AS nur sehr begrenzt. Mit [{sup 224}Ra]-Radiumchlorid steht seit kurzem ein bereits in den Jahren 1945-1990 fuer die Behandlung der AS verwendetes Radiopharmakon wieder zur

  12. Training und Werkzeuge zu nicht-technischen Aspekten für Anbieter und Nutzer - Erhöhung der Nachhaltigkeit ländlicher Elektrifizierung mit PV-Systemen

    OpenAIRE

    Will, S.; Vogt, G.; Sauer, D.U.

    2003-01-01

    Der Ausbau der ländlichen Elektrifizierung mit dezentralen photovoltaischen Stromversorgungen in Entwicklungs- und Schwellenländern entwickelt sich mit zweistelligen Zuwachsraten. Ein wünschenswertes und mögliches erheblich stärkeres Wachstum wird durch eine Reihe von Problemen im nicht-technischen Bereich gebremst. Wesentlicher Grund dafür ist die mangelnde Anpassung der - weitgehend ausgereiften - PV-Technologien an bestehende soziale, kulturelle und sozio-ökonomische Strukturen.

  13. Der Konflikt zwischen einzelstaatlichem Verbraucherrecht und freiem Warenverkehr nach Art. 30 EWGV im Vergleich mit US-amerikanischen Erfahrungen und Lösungen

    OpenAIRE

    Merke, Gerd

    1987-01-01

    Der Konflikt zwischen einzelstaatlichem Verbraucherrecht und freiem Warenverkehr nach Art. 30 EWGV im Vergleich mit US-amerikanischen Erfahrungen und Lösungen. - Rheinfelden : Schäuble, 1987. - XIV, 211 S. - Zugl.: Augsburg, Univ., Diss. - (Recht-Wirtschaft-Gesellschaft : Recht ; 5)

  14. Untersuchung des globalen Kohlenstoffkreislaufs mit Hilfe der stabilen Isotope 12C und 13C

    OpenAIRE

    Wittenberg, Uwe

    1998-01-01

    Die in den letzten Jahren durchgeführten Studien zum Vergleich der Vorhersagen von gitterelementbasierten Kohlenstoffkreislaufmodellen für die terrestrische Biosphäre haben ergeben, daß die derzeitigen Kenntnisse über den Kohlenstoffkreislauf nicht ausreichen, um die teilweise gegensätzlichen Ergebnisse der Modelle bewerten zu können. In der vorliegenden Arbeit wurden die Vorhersagen eines dieser Biosphärenmodelle, nämlich die des High-Resolution Biosphere Model (HRBM) durch die Unte...

  15. Lernprozesse mit E-Portfolios begleiten: Herausforderungen bei der Implementierung im Kontext Hochschule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sandra Hofhues

    2012-09-01

    Full Text Available Rezension zu: Himpsl-Gutermann, Klaus. 2012. E-Portfolios in der universitären Weiterbildung: Studierende im Spannungsfeld von reflexivem Lernen und Digital Career Identity. Als Ms gedr. E-Learning. Boizenburg: Hülsbusch.

  16. Hat die Ejakulation in Medium einen Effekt auf die Schwangerschaftsrate bei der Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion bei Patienten mit schwerer Oligoasthenoteratozoospermie? Ergebnisse einer retrospektiven Analyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zollner K-P

    2002-01-01

    Full Text Available Durch die Gewinnung einer Samenprobe in Medium erhöht sich der Anteil der antikörperfreien Spermatozoen in Samenproben mit antikörperbehafteten Spermien und erhöht somit die Fertilisationsrate in vitro. Das Ziel dieser Studie war es zu untersuchen, ob sich dieser Verdünnungseffekt auch günstig auf Ejakulate mit einem Oligoasthenoterato-zoospermie (OAT-Syndrom auswirkt, in denen oft eine große Anzahl an Bakterien und Zelldetritus den Spermien anhaftet. Die Zugabe von Medium vor der Verflüssigung könnte das Anhaften von Bakterien und Detritus an der Spermienoberfläche verhindern und somit zu besseren Befruchtungschancen führen. 173 Patienten, die in einem Probespermiogramm oder einem früheren IVF-Zyklus ein schweres OAT-Syndrom zeigten, wurden in diese retrospektive Studie eingeschlossen. Alle Patienten durchliefen 1997 und 1998 das ICSI-ET (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion und Embryotransfer Programm an der Universität Würzburg. 118 Patienten gewannen ihre Samenprobe in leere, sterile Gefäße (Gruppe A und 55 Patienten ejakulierten in 20 ml Hepes gepuffertes Ham's F-10-Medium, das mit 10 % HSA (humanes Serumalbumin versetzt war (Gruppe B. Das Alter der Patientinnen und der Ehemänner, die Ejakulatparameter und die Anzahl der transferierten Embryonen war in beiden Gruppen vergleichbar. Alle Ejakulate wurden gemäß WHO-Kriterien klassifiziert. Nach Gewinnung der Samenprobe in Medium wurde das Ejakulat der Gruppe B für 30 min inkubiert, anschließend zentrifugiert und mit einer Swim-up-Technik aufbereitet. Die Ejakulate der Gruppe A wurden ebenfalls mit einer Swim-up-Technik präpariert. Bei den 173 ICSI-Zyklen konnten durchschnittlich 9,3 Eizellen gewonnen werden. Die mediane Fertilisationsrate (FR lag bei 83,3 % und unterschied sich in den Gruppen A (FR = 87,5 % und B (FR = 77,8 % nicht signifikant. Es wurden im Mittel 2,7 Embryonen transferiert. 27 von 118 Patientinnen der Gruppe A konzipierten, was zu einer klinischen

  17. MR imaging of the lateral collateral ligaments after ankle sprain; Aussenbandrupturen des Sprunggelenkes - Darstellung mit der MRT vor und nach funktioneller Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grebe, P. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Kreitner, K.F. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Roeder, W. [Abt. fuer Chirurgie, St-Hildegardis-Krankenhaus, Mainz (Germany); Kersjes, W. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Hennes, R. [Abt. fuer Allgemein- und Unfallchirurgie, St. Josefshospital, Wiesbaden (Germany); Runkel, M. [Unfallchirurgische Klinik der Unversitaetsklinik, Mainz (Germany)

    1995-09-01

    35 patients with ankle sprain were examined by MRI and stress radiographs. 13 were operated afterwards, 22 patients underwent a functional conservative therapy and were examined by MRI and stress radiographs and second time after three months. MRI reports were correct in 12 of 13 operated cases. After conservative therapy we did not find any disrupted ankle ligament. MRI showed intact ligaments thickened by scar. (orig./MG) [Deutsch] 35 Patienten mit klinischem Verdacht auf Aussenbandruptur wurden mit der MRT untersucht. 13 Patienten wurden operiert, 22 konzervativ therapiert. Letztere wurden nach drei Monaten erneut mit MRT und gehaltenen Aufnahmen untersucht. Die MRT-Befunde stimmten in 12 von 13 Faellen mit den operativ erhobenen Befunden ueberein. Nach dreimonatiger konzervativer Therapie waren alle 22 Sprunggelenke stabil. Die rupturierten Baender stellten sich verdickt und durchgaengig dar. (orig./MG)

  18. The floating crystal palace. Halogen-free insulating material for cooling water lines and brine lines; Der schwimmende Glaspalast. Die Kuehlwasser-Leitungen der Klimaanlage und Soleleitungen wurden mit halogenfreiem Daemmstoff isoliert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-08-31

    The 'Radiance of the Seas' is the biggest ship ever built by Meyer Werft, Papenburg, Germany. It was finished in March 2001 and is owned by Royal Caribean International, USA. To ensure optimum fire protection, the halogen-free insulating material NH/Armaflex was used for the first time ever for thermal insulation of the cooling water lines. [German] Mit der 'Radiance of the Seas' lieferte die Meyer Werft im Maerz dieses Jahres das bislang groesste in der Papenburger Werft gebaute Kreuzfahrtschiff an die US-Reederei Royal Caribean International. Bei der Daemmung der Kuehlwasser-Leitungen wurde aus Brandschutzaspekten in der Meyer-Werft erstmals der halogenfreie Daemmstoff NH/Armaflex eingesetzt. (orig.)

  19. Cooperation in simulating a pressurized coal dust reactor with different simulation programs; Kooperation bei der Simulation eines Druckkohlenstaubreaktors mit unterschiedlichen Simulationsprogrammen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ayar, A.; Hecken, M. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Waermeuebertragung und Klimatechnik; Mohr, M.; Murza, S. [Bochum Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Energieanlagentechnik; Richter, S.; Stroehle, J. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1999-09-01

    The contribution presents the results of a cooperative project of three different universities - Department of Heat Transfer and Air Conditioning Engineering (WUeK) of RWTH Aachen, Department of Power Sytems Engineering (LEAT) of Ruhr-Universitaet Bochum, Institute of Chemical Engineering and Steam Boiler Engineering (IVD) of Stuttgart University - which involved modellilng a benchmark flame of the pressurized coal dust reactor of the Departmentof Heat Transfer and Air Conditioning Engineering. The conditions of the benchmark flame reflect a real firnace condition which so far has never been investigated experimentally. The contribution compares the results of the three different simulation programs and presents an outlook to the necessary further developments of the programs for modelling plants for pressurized coal dust combustion. [Deutsch] Es werden die Ergebnisse der Zusammenarbeit der drei beteiligten Institute - Lehrstuhl fuer Waermeuebertragung und Klimatechnik (WUeK) der RWTH Aachen, Lehrstuhl fuer Energieanlagentechnik (LEAT) der Ruhr-Uni Bochum und Institut fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD) der Uni Stuttgart - bei der Modellierung einer Benchmarkflamme des Druckkohlenstaubreaktors am Lehrstuhl fuer Waermeuebertragung und Klimatechnik dargestellt. Diese Bedingungen fuer diese Benchmarkflamme sind einem realen, bis dato noch nicht experimentell untersuchten Feuerungszustand nachempfunden. Der Beitrag beinhaltet den Vergleich der mit drei unterschiedlichen Simulationsprogrammen erzielten Ergebnisse und gibt einen Ausblick auf die notwendigen Weiterentwicklungen der Programme hinsichtlich der Modellierung druckkohlenstaubgefeuerter Anlagen. (orig.)

  20. Laufen humanoider Roboter auf regelungstechnischer Basis mit Echtzeitmodifikation der Fußpositionen

    OpenAIRE

    Urbann, Oliver

    2017-01-01

    Humanoide Roboter werden allgemein angenommen als die universelle Maschine, die in Zukunft dem Menschen gefährliche oder unzumutbare Arbeit abnehmen kann, wie beispielsweise Rettungsmissionen in Erdbebengebieten oder ähnliche Katastrophenszenarien. Zweibeiniges Laufen hat hier entscheidende Vorteile gegenüber anderen Fortbewegungsmethoden in vielen Situationen: unwegsames Gelände, enge Passagen oder ähnliches. Die Stabilität selbst auf ebenem Boden ist bei weitem noch nicht mit menschlichem L...

  1. Cooperation within the district heating industry; Zusammenarbeit in der Fernwaermebranche. Wirtschaftliche und sichere Versorgung mit Fernwaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ernst, H. [Arbeitsgemeinschaft fuer Waerme und Heizkraftwirtschaft - AGFW - e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    2003-05-01

    Safeguarding the know-how, to define the minimum requirements, to sensitise the business partner to reach a sufficient product quality and a fair order processing are the basic elements for a future-oriented business cooperation. To define the minimum requirements for the German district heating industry, the German District Heating Association (AGFW) has developed a set of regulations (AGFW-regulations). In the connection it was very important to regulate only the minimum requirements, which are defined, adopted and above all realised by all players in the district heating industry. The aim is to offer the customer the product district heat with the least effort, in the claimed quality, with acceptable prices and with a moderate revenue for the district heat company. This is the basis for an economic and secure district heat supply. (orig.) [German] Know-how-Sicherung, Definition der Mindestanforderungen, Sensibilisierung der Partner fuer ein ausreichendes Qualitaetsniveau und faire partnerschaftliche Auftragsabwicklung sind die Grundlagen einer zukunftsorientierten Zusammenarbeit. Die Definition der technischen Mindestanforderungen erfolgt fuer die Fernwaermebranche im AGFW-Regelwerk. Hierbei ist es wichtig darauf zu achten, dass nur die Mindestanforderungen festgeschrieben werden, die im Konsens zwischen allen Akteuren der Branche definiert, akzeptiert und vor allem im Rahmen der Standardisierung umgesetzt werden. (orig.)

  2. Charakterisierung der Birnenaromatik von Österreichischem Weißburgunder (Pinot blanc hinsichtlich Typizität und Qualität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Philipp Christian

    2017-01-01

    Full Text Available Österreich ist mit einer Anbaufläche von 1.914 ha das drittgrößte Weißburgunder-produzierende Land der Welt. Diese Fläche entspricht 4,3% der österreichischen Weinbaufläche und 12,3% der Weltanbaufläche von Weißburgunder (15.493 ha. Nur in Deutschland (4.794 ha, 30,9% und in Italien (3.086 ha; 19,9% wird mehr Pinot blanc angebaut. Das Aroma von trockenem Weißburgunder ist in der Regel diskret, mit vorherrschenden Birnen- und Apfelaromen, diese kommen oft mit einem Nussaroma und einem Hauch von Blüten (Akazienblüten und Kräutern zusammen. Der Geschmack ist zart und vollmundig. Gereifte Weine zeigen oft Honig- und Mandelnoten. Ethyl-trans2-cis4-decadienoat ist bekannt als Leitaroma in frischen und verarbeiteten Birnenprodukten. Diese Verbindung wurde bis jetzt nicht in Wein beschrieben. Im Rahmen dieser Studie wurde der Gehalt an Ethyl-trans2-cis4-Decadienoat und anderen Ethyl- und Methylester der cis-trans-Isomere der Decadiensäure sowie andere mit Birne assoziierten Aromen (Isoamylacetat, Methyl-trans-Geranoat, Ethylhexanoat, Ethyloctanoat, Ethyldecanoat und Ethyldodecanoat in österreichischen Weißburgunderproben direkt in Wein mit HS-SPME-SIM-MS analysiert. Bei den Analysen konnten relevante Quantitäten an Ethyl-trans-2-cis-4-decadienoat gefunden werden. Die Konzentrationen der untersuchten Weine lagen zwischen >0,036 und 4,04 μg/L. Ein vorangegangener Test zur Feststellung des Wahrnehmungsschwellenwertes nach dem BET-3-Alternative-Forced-Choice-Verfahren ergab bei dieser Verbindung einen Wert von 2 μg/L. Somit ist der Aromastoff teilweise relevant für den Charakter der untersuchten Weine. Die Aromen wurden nach einer Konsumentenstudie ausgesucht und die sogenannte “birnenspezifische Odour Activity Value” nach zwei Verfahren berechnet. Im Zuge der sensorischen und analytischen Studien konnte festgestellt werden, dass ein Zusammenspiel einiger analysierten Aromen für den Charakter, die Qualität und die Typizit

  3. Die nachweisbaren Strukturen der Federn von Archaeopteryx mit Anmerkungen zu Longisquama und diversen Proavis-Modellen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    B. Stephan

    2003-01-01

    Full Text Available Die Abstammung der Vögel, die Entwicklung des Vogelfluges und die Evolution der Vogelfeder sind die zentralen Themen, die sehr kontrovers diskutiert werden und bei denen Archaeopteryx als Taxon oder als Modell für die evolutiven Prozesse eine wesentliche Bedeutung zukommt. Dass der erste Fund von Archaeopteryx eine echte Vogelfeder ist und die Abdrücke bei den Skelettfunden von echten Federn stammen, ist offensichtlich. Sie haben einen Schaft, eine Innen- und eine Außenfahne, gebildet von Federästen und Federstrahlen. Der Beschreibung der Konturfeder rezenter flugfähiger Vögel folgt die Beschreibung der Konturfeder von Archaeopteryx. Am Berliner Exemplar lässt sich nachweisen, dass die Fahnen der Archaeopteryx-Federn wie bei den rezenten flugfähigen Vögeln von Bogen- und Hakenstrahlen gebildet werden. Schließlich wird auf die gegenwärtige Diskussion von Longisquama hinsichtlich der Evolution der Federn und der Abstammung der Vögel sowie auf geeignete Proavis-Modelle eingegangen. Archaeopteryx hatte bereits hochentwickelte Federn. Wenn die Hautderivate von Longisquama als nonavian feathers den Vogelfedern homolog sind, dann sind sie ein Beleg dafür, dass die Federn in der mittleren Trias entstanden sind. Ihre Flugtauglichkeit erhielten sie erst durch Funktionswechsel. Quadrupede Gleiter eignen sich nicht als Proavis-Modelle. The evident structures of the feathers of Archaeopteryx with a statement about Longisquama and diverse models of Proavis. The origin of birds, the beginning of the flight of birds and the evolution of feathers are the central themes, which are controversially discussed, separate as well as together. Because of this, Archaeopteryx is of fundamental importance as taxon and as a model for evolutionary processes. That the first fossil finding of Archaeopteryx is a genuine bird feather and the moulds near the skeleton came from genuine feathers is evident. They have a shaft (rachis, an inner and an outer vane, which

  4. Die Analyse der Laufleistung als Beispiel für multifaktorielle Vorhersagerechnungen mit biometrischen Daten

    OpenAIRE

    Kempter, Gisela Monika

    2003-01-01

    Leistungen des Menschen sowie die Pathogenese von Krankheiten werden in der überwiegenden Zahl multifaktoriell bestimmt. Die vielseitigen Einflüsse auf die Laufleistung gelten als größtenteils bekannt. In dem Versuch, modellhaft gängige Lehrmeinungen zu bestärken oder anzufechten, wurden die Akten von 320 Laufsportlern aus dem Freizeit- bis Hochleistungsbereich ausgewertet. Für jede Person lagen die persönlichen Bestzeiten auf einer oder mehrerer der Distanzen 1.500m, 5.000m, 10.000m, Halbmar...

  5. Image analysis in multiplanar spiral CT of the lung with MPR and MIP reconstructions; Bildanalyse bei der Mehrschicht-Spiral-CT der Lunge mit MPR- und MIP-Rekonstruktionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eibel, R.; Bruening, R.; Schoepf, U.J.; Leimeister, P.; Stadie, A.; Reiser, M.F. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie

    1999-11-01

    Purpose: To test, whether axial, coronal and sagittal MIP and MPR reconstructions of diagnostic quality can be obtained from 1-mm collimation MSCT data of the chest for the evaluation of thoracic anatomy and pathology. Materials and methods: 1-mm collimation MSCT scans were obtained with a pitch of 6 in an acrylic phantom and in 20 patients. Axial images were reconstructed with 0.6-mm increment. Multiplanar Reformations (MPRs) and Sliding Thin-Slab Maximum Intensity Projections (STS-MIPs) were reconstructed in axial, coronal and sagittal planes. Images were printed in lung windows and evaluated by three readers by using a standardized evaluation scheme. Results: Overall, both methods allowed good visualization of anatomic structures. MIP was superior for visualization of the pulmonary arteries (p<0.05) while central and peripheral bronchi and the lung parenchyma were better depicted on multiplanar reconstructions. A confident diagnosis of thoracic pathology was feasible using both modalities, however MIPs appeared less usefull for evaluation of gross parenchymal abnormalities, such as pneumonic infiltrates or fibrotic changes. No significant difference in the degree of motion artifacts were detected between both modalities. Conclusion: MSCT data sets are ideally suited for generating MPR and MIP reconstructions. While MIPs are superior for the evaluation of thoracic vessels, MPR is advantageous for visualizing central and peripheral bronchi and the pulmonary parenchyma. (orig.) [German] Untersucht wurde die Darstellung der normalen und pathologischen Strukturen des Thorax mit der MPR- und MIP-Technik in drei Raumrichtungen berechnet aus einem 1 mm Spiraldatensatz des Mehrzeilen-Spiral-CT. Ein Plexiglasphantom und 20 Patienten wurden im Mehrzeilen-Spiral-CT mit 1 mm Schichtdicke und einem Pitch 6 untersucht. Die mit 0,6 mm Inkrement errechneten Bilddaten wurden mit der Multiplanaren Reformation (MPR) und der Sliding Thin-Slab Maximum Intensity Projection (STS

  6. Grundsätze über die Anlagen neuer Sternwarten mit Beziehung auf die Sternwarte der Universität Göttingen. Von Georg Heinrich Borheck

    Science.gov (United States)

    Beuermann, Klaus; Borheck, Georg Heinrich

    Die Göttinger Sternwarte, Wirkungsstätte des berühmten Gelehrten Carl Friedrich Gauß, ist ein bedeutendes Baudenkmal. Im Jahre 2005 wird sie gemeinsam von der Georg-August-Universität und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen renoviert, um dann als repräsentatives Gebäude der Universität und Arbeitsstätte der Akademie zu dienen. Die Nutzung der historischen Räume für Ausstellungen macht diesen imposanten Bau erstmals der Öffentlichkeit zugänglich. Die Sternwarte war bei ihrer Errichtung vor 200 Jahren ein nach seinerzeit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen konzipierter Bau, der die Universität Göttingen in eine der vordersten Stellen Europa rückte. Auch aufgrund ihrer Architektur ist sie ein großer Wurf des Göttinger Universitätsbaumeisters Georg Heinrich Borheck. Durch die Kriegswirren der Napoleonischen Zeit zerschlug sich Borhecks Versuch einer Publikation seiner Beschreibung des Baus der Göttinger Sternwarte 1805. Doch seine Schrift ist auch heute noch aktuell und wird mit diesem Band erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugängig gemacht. Er zeigt die Grundsätze, nach denen damals öffentliche Bauten konzipiert wurden, erläutert die Bedeutung des Baus aus kunst- und wissenschaftshistorischer Sicht und informiert über die Pläne zur Restaurierung der Sternwarte in einem separaten Beitrag und im Geleitwort des Präsidenten der Georg-August Universität Prof. Dr. Dr. h. c. Kurt von Figura.

  7. Pseudodefects in SPET myocardium imaging after placement of a defibrillator patch electrode; Pseudodefekte bei der Myokard-SPECT durch implantierte Defibrillator-Patches: Phantommessungen mit SPECT und PET

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buchert, R. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin der Radiologischen Klinik; Rickers, C. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. Kardiologie der Klinik fuer Innere Medizin; Fuchs, C. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin der Radiologischen Klinik; Nienaber, C.A. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. Kardiologie der Klinik fuer Innere Medizin; Luebeck, M. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin der Radiologischen Klinik

    1996-12-01

    Aim and Methods: In order to estimate the effect of an epicardial or subcutan defibrillator patch electrode on the imaging of myocardium with SPET and PET we performed measurements with a body phantom and two different patch electrodes. Results: We found that in {sup 201}Tl-SPET with epicardial placing one electrode causes significant pseudodefects, which might lead to the impression of an infarction (`pseudoinfarction`), particularly in the case of reduced myocardial wall thickness. Measurements with {sup 99m}Tc show the same pseudodefects. In case of subcutaneous placing the electrodes are much less likely to cause relevant absorption effects. With PET even epicardially placed both patch electrodes do not produce pseudodefects. Therefore the risk of false-positive findings is very small with PET. Conclusion: In order to avoid false positive findings in cardiovascular nuclear medicine caused by defibrillator patch electrodes, patients with patch electrodes should be referred to PET, if available. (orig.) [Deutsch] Ziel und Methoden: Um den Effekt eines epikardial oder subkutan implantierten Defibrillator-Patches bei der nuklearmedizinischen Herzdiagnostik mittels SPECT und PET abzuschaetzen, wurden Messungen an einem Koerperphantom mit zwei verschiedenen Patchelektroden durchgefuehrt. Ergebnisse: Es zeigte sich, dass bei der {sup 201}Tl-SPECT bei epikardialer Plazierung eine der beiden Elektroden Pseudodefekte verursacht, die insbesondere im Falle duennwandiger Herzen die Beurteilung erschweren oder sogar zu falsch-positiven Befunden (`Pseudoinfarkte`) fuehren koennen. Bei Messungen mit {sup 99m}Tc findet man dieselben Pseudodefekte in nahezu gleicher Auspraegung. Im Falle subkutaner Plazierung sind beide Elektroden sowohl bei der {sup 201}Tl-SPECT als auch bei der {sup 99m}Tc-SPECT unkritisch. Bei der PET stellen die untersuchten Patchelektroden selbst bei epikardialer Plazierung keine erkennbare Stoerung dar, so dass hier die Gefahr eines falsch

  8. Management planning with Plebis, the management game of HEW; Unternehmensplanung mit Plebis, dem Planspiel der HEW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nitz, D. [Hamburgische Electricitaets-Werke AG, Hamburg (Germany)

    1996-01-29

    Increasing competition as well as the public and political demand for saving of resources, environmental protection, nuclear phase-out and the development of LCP concepts are forcing public utilities to reassess their production and marketing strategies. However, it is impossible to assess and evaluate alternative options without reliable, computer-supported planning models. HEW developed the management game Plebis about a decade ago; the game can ge used both for management training and for business planning. The author focuses on the latter field of application. (orig.) [Deutsch] Der zunehmende Wettbewerb und Forderungsdruck von Oeffentlichkeit und Politik Ressourcen und Umwelt zu schonen, auf den Kernenergieeinsatz zu verzichten, LCP-Konzepte zu entwickeln, veranlassen manches EVU zur Neuausrichtung seiner Strategien. Ohne Einsatz zuverlaessiger, EDV-gestuetzter Planungsmodelle ist allerdings keine Bewertung der alternativen Optionen moeglich. Das Unternehmen HEW ist seit einem Jahrzehnt in der Lage, das Unternehmensplanspiel Plebis in Doppelfunktion sowohl zur Schulung seines Managements als auch zur Unternehmensplanung einzusetzen. Der Verfasser konzentriert sich auf den letztgenannten Einsatzschwerpunkt. (orig.)

  9. Experience with the operation of a solar central heating system in Friedrichshafen/Wiggenhausen-Sued; Betriebserfahrungen mit der solaren Nahwaermeversorgung in Friedrichshafen/Wiggenhausen-Sued

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stanzel, B.; Gawantka, F. [Technische Werke Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen (Germany)

    1998-12-31

    The ideas, concepts and pilot plants for solar central heating systems developed by the Institute for Thermodynamics and Thermal Engineering of Stuttgart University were implemented by the Steinbeis-Transfer Centre for Energy, Building and Solar Engineering. In order to improve the economic efficiency of solar central heating with long-term storage a pilot plant with a heat storage tank of 12,000 cubic metres was built in Wiggenhausen-Sued. The `Technische Werke Friedrichshafen` (TWF) is in charge of the project `Solar City Wiggenhausen-Sued`. This company built the plant and also operates and maintains it. (orig.) [Deutsch] Die Ideen, Konzepte und erste Pilotanlagen zur solaren Nahwaerme werden seit Mitte der achtziger Jahre vom Institut fuer Thermodynamik und Waermetechnik (ITW) der Universitaet Stuttgart entwickelt und vom Steinbeis-Transferzentrum Energie-, Gebaeude- und Solartechnik umgesetzt. Um die solare Nahwaermeversorgung mit Langzeit-Waermespeicher der Wirtschaftlichkeit etwas naeher zu bringen, wurde eine Pilotanlage mit einem 12.000 m{sup 3} grossen Waermespeicher in Wiggenhausen-Sued gebaut. Mit diesem Pilotprojekt soll neben der technischen Durchfuehrbarkeit die Kostendegression durch steigende Anlagengroesse nachgewiesen werden. Als Energiedienstleistungsunternehmen hat die Technische Werke Friedrichshafen GmbH (TWF) die technische und kaufmaennische Durchfuehrung des Projektes `Solarstadt Wiggenhausen-Sued` uebernommen. Sie errichtete, betreibt und wartet die Anlage. (orig.)

  10. Chest radiographs for intensive care units: comparison of an asymmetrical film-screen-grid combination with a L-film; Thoraxaufnahmen auf der Intensivstation: Vergleich einer asymmetrischen Film-Folien-Raster-Kombination mit einem L-Film

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luska, G. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Boetticher, H. v. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Amling, B. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Herzog, R. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany)

    1995-08-01

    The system was compared with the Curix Ortho screen film system (Afga L-film) using phantoms and 62 patients in an intensive care unit. The results were analysed by three independent observers. Dose measurements on phantoms were carried out with a WD 10 (Wellhoefer) dosimeter and with a thermoluminescence dosimeter for patients. Both phantom and patient images showed improved demonstration of mediastinal structures with similar details of lung structure. Details in the peripheral lungs are significantly better shown with the ITC-VHC system with the special grid than they are without the grid. However, there is an increase about three to four times in radiation dose when using the grid. (orig./MG) [Deutsch] Das Gesamtsystem wurde mit der Film-Folien-Kombination Curix Ortho Regular (L-Film; Agfa) anhand von Phantomuntersuchungen und 62 Vergleichsuntersuchungen an liegenden Intensivpatienten (124 Filme) verglichen und durch drei Untersucher getrennt ausgewertet. Dosismessungen erfolgten am Phantom mit dem Dosimeter WD 10 (Wellhoefer) und bei Patienten mit Hilfe von Thermolumineszenzdosimetern. Phantom- und Patientenuntersuchungen ergaben eine bessere Erkennbarkeit mediastinaler Strukturen bei gleicher Erkennbarkeit von Lungenstrukturen im Vergleich der Systeme. Bilddetails in der Mantelzone der Lunge sind in der Kombination Insight ITC-VHC mit Lochraster erheblich besser zu erkennen als auf rasterlosen Aufnahmen. Fuer Aufnahmen mit dem Gesamtsystem mit Lochraster wird im Vergleich mit der rasterlosen Aufnahme eine drei- bis viermal hoehere Dosis benoetigt. (orig./MG)

  11. Hämodynamische Analyse und Klassifikation der Gefäßstrukturen bei Patienten mit zerebralen arteriovenösen Malformationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Möller, Dietmar

    2009-08-01

    Full Text Available Hintergrund: Eine zerebrale arteriovenöse Malformation (AVM ist eine Gefäßmissbildung im Gehirn, die sich durch das Fehlen eines kapillaren Gefäßbettes mit abnormem Kurzschluss zwischen dem arteriellen und dem folgendem venösen System auszeichnet, dem sog. Nidus. Die veränderten hämodynamischen Bedingungen resultieren in neurologischen Ausfällen sowie in dysplastischen Veränderungen der zu- und abführenden Gefäße und daraus folgenden erhöhten Blutungsrisiko. Zielsetzung: Für die diagnostische Beurteilung der AVM sind Informationen über die individuelle Gefäßstruktur und die Hämodynamik von besonderem Interesse. In diesem Beitrag wird ein Verfahren zur Extraktion von Parametern zur Beschreibung der Hämodynamik präsentiert. Aufbauend hierauf werden Verfahren zur automatischen Detektion des Nidus der arteriovenösen Malformation sowie der zuleitenden (Feeder, ableitenden (Drainagevenen und „en passage“-Gefäße vorgestellt. Als Eingabe hierfür dienen hochaufgelöste 3D- sowie zeitlich-räumliche 4D-MRT-Bildsequenzen. Methoden: Bei der vorgestellten Methode wird zunächst in den 3D-MRT-Bilddaten das Gefäßsystem semi-automatisch segmentiert. Auf Basis eines neuen Verfahrens zur Charakterisierung der Hämodynamik durch Bestimmung des Einflusszeitpunktes des Kontrastmittels mittels referenzbasierter Kurvenanpassung wird in einem weiteren Schritt in den zeitlich-räumlichen MR-Bildfolgen für jedes Voxel der zeitliche Signalverlauf analysiert. Zusätzlich wird die Flussgeschwindigkeit des Kontrastmittels diskret approximiert. Anschließend werden die extrahierten Parameterbilder mittels eines nicht-linearen Registrierungsverfahrens automatisch auf das segmentierte Gefäßsystem übertragen. Durch eine kombinierte Analyse der Intensität, der Geschwindigkeit und des relativen Einflusszeitpunktes des Blutes werden Gefäßstrukturen automatisch charakterisiert. Ergebnisse: Zur Evaluation der vorgestellte Methode standen 19

  12. Effects of airplane emissions on the composition of the atmosphere: Investigations using a mesoscale chemical transport model; Der Einfluss von Flugzeugabgasen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere: Untersuchungen mit einem mesoskaligen Chemie-Transport-Modell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lippert, E.

    1996-12-31

    In the present work the impact of aircraft emissions on the atmospheric composition is studied using a mesoscale chemistry transport model. To simulate the impact of aircraft exhausts several modifications on the EURAD model system have been performed. The upper boundary of the model has been extended from 100 hPa up to 10 hPa. The vertical resolution of the model has been refined especially in tropopause altitudes extending the number of model layers from 15 to 29. Additionally the initialization and the treatment of the boundary conditions has been improved by coupling the trace gas concentration fields with the individual meteorological situation. To guarantee an adequate representation of the atmospheric chemistry the chemical mechanism CHEST has been developed and implemented into the chemistry transport model. CHEST treats the most important chemical processes of the troposphere and lower stratosphere. In the frame of the present work sensitivity studies with a box model and with the threedimensional chemistry transport model have been performed to investigate the impact of aircraft emissions upon the atmosphere. (KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der Flugzeugemissionen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere mit Hilfe eines mesoskaligen Chemie-Transport-Modells untersucht. Zur Simulation der Ausbreitung der Flugzeugabgase wurden am EURAD-Modell-System umfangreiche Veraenderungen vorgenommen. Der obere Modellrand des Chemie-Transport-Modells ist von 100 hPa auf 10 hPa erhoeht worden. Die vertikale Aufloesung des Modells wurde insbesondere im Tropopausenbereich durch eine Erhoehung der Gesamtzahl der Modellschichten von 15 auf 29 wesentlich verfeinert. Ausserdem ist die Initialisierung der Spurenstoffverteilung im Modell an die Dynamik gekoppelt worden. Dem Chemie-Transport-Modell stehen damit an die jeweilige meteorologische Situation angepasste Konzentrationsfelder zur Initialisierung und zur Behandlung der Fluesse durch den

  13. Scintigraphic diagnosis of acute pulmonary embolism - current status; Szintigraphische Diagnostik der akuten Lungenembolie - aktueller Stand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuemichen, C. [Rostock Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1998-03-01

    Due to its principle of detection, perfusion scintigraphy can detect small and even the smallest pulmonary embolisms with a maximum degree of sensitivity. There are weaknesses in specificity, in detection of pulmonary infarction and of non-occlusive emboli. To increase specificity, perfusion scintigrams should only be interpreted in conjunction with a current chest X-ray and a ventilation scintigram. Perfusion defects with V/Q mismatch should be interpreted and treated as pulmonary embolism even without angiographic correlates. In emergencies (serious dyspnea), however, perfusion scintigraphy alone provides results which are sufficiently precise, as far as prevalence is sufficiently high. Perfusion scintigraphy is the only imaging procedure which shows directly the functional consequences of pulmonary embolism, the degree of obstruction in the pulmonary arterial circulation can be estimated semiquantitatively. (orig./MG) [Deutsch] Die Perfusionsszintigraphie kann aufgrund ihres indirekten Nachweisprinzips auch kleinere und kleinste Lungenembolien mit einem Hoechstmass an Sensitivitaet nachweisen. Schwaechen zeigen sich bei der Spezifitaet, beim Erkennen von Lungeninfarkten sowie von nicht okkludierenden Emboli. Zur Anhebung der Spezifitaet sollen Perfusionsszintigramme nur in Verbindung mit einem aktuellen Roentgenthoraxbild und einem Ventilationsszintigramm befundet werden. Perfusionsdefekte mit V/Q mismatch sind auch ohne angiographisches Korrelat als Lungenembolie zu deuten und zu behandeln. Im Notfall (schwere Dyspnoe) liefert aber auch die Perfusionsszintigraphie allein ein ausreichend genaues Ergebnis, sofern die Praevalenz ausreichend hoch ist. Die Perfusionsszintigraphie kann als einziges bildgebendes Verfahren die funktionellen Folgen der Lungenembolie direkt sichtbar machen, der Obstruktionsgrad der Lungenarterienendstrombahn wird semiquantitativ abschaetzbar. (orig./MG)

  14. Measurement of thyrotropin receptor antibodies (TRAK) with a second generation assay in patients with Graves' disease; Die Bestimmung von Thyreotropin-Rezeptor-Antikoerpern (TRAK) mit einem Assay der zweiten Generation bei Patienten mit Morbus Basedow

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zoephel, K.; Wunderlich, G.; Franke, W.G. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Technische Univ. Dresden (Germany); Koch, R. [Inst. fuer Medizinische Informatik und Biometrie, Technische Univ. Dresden (Germany)

    2000-06-01

    Aim: The detection of TSH-receptor-antibodies (TRAb) in patients (pts) with Graves' disease (GD) is routinely used in nuclear medicine laboratories. It is performed by commercial, porcine radioreceptorassays (RRA) measuring TSH binding inhibitory activity. A second generation assay using the human, recombinant TSH-receptor was developed during the last years. The manufacturer composed this new assay as a coated tube RRA (CT RRA) and claimed a higher sensitivity for GD. Methods: TRAb was measured in 207 pts with various thyroid disorders and 205 healthy controls using the new coated tube RRA (Fa. B.R.A.H.M.S. Diagnostica GmbH, Berlin, Germany) as well as a conventional RRA (Fa. Medipan Diagnostica GmbH, Selchow, Germany): 60 pts suffering from GD showing a relapse after anti-thyroid drug treatment and before radioiodine therapy, 109 pts with disseminated autonomia (DA) and 38 pts suffering from Hashimoto's thyroiditis. A ROC-analysis was performed to find the optimal decision threshold level for positivity. Results: We found 42/60 TRAb-positive pts with GD in the established RRA (threshold 6 U/L) and 52/60 in the CT RRA, respectively. The sensitivity increased from 70% (RRA) to 86,7% (CT RRA). The CT RRA found 2 false positives (one Hashimoto's and one healthy control) and the RRA detected 3 Hashimoto's and 2 healthy controls as false positive. Conclusion: The increased sensitivity of CT RRA for GD provides an advantage compared to conventional RRA, especially in GD-patients relapsing afte antithyroid drug treatment. Functional sensitivity and Interassayvariation of CT RRA are very precisely compared to conventional RRA. Handling of the new assay is also improved. (orig.) [German] Ziel: Die Bestimmung der TSH-Rezeptorantikoerper (TRAK) bei Patienten mit Morbus Basedow ist fester Bestandteil der nuklearmedizinischen In-vitro-Diagnostik. Seit kurzem ist die Bestimmung mit einem TRAK-Assay moeglich, bei dem im Gegensatz zu den herkoemmlichen

  15. Update zum Therapeutic Drug Monitoring und zu pharmakogenetischen Untersuchungen zur Optimierung der Therapie mit Psychopharmaka

    OpenAIRE

    Rentsch, Katharina M.

    2017-01-01

    Das Therapeutic Drug Monitoring von Psychopharmaka wird in zahlreichen Laboratorien immer häufiger durchgeführt, ebenso wie pharmakogenetische Untersuchungen. In diesem Übersichtsartikel wurde die dazugehörige Literatur aus den Jahren 2011 und 2012 zusammengefasst. Die Guidelines der AGNP enthalten alle wichtigen Informationen, die notwendig sind, um Konzentrationen von Psychopharmaka richtig zu interpretieren. Die Bestimmung von Serotonin im Urin könnte ein Marker zur Beurteilung des Therapi...

  16. Mit Expertenwissen zu Aussagen über künftige Entwicklungen — der Horizon Report Higher Education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Mumenthaler

    2014-03-01

    Full Text Available Der Horizon Report Higher Education dient auch für Hochschulbibliotheken als wichtige Referenz zur Bewertung aktueller Trends und künftiger Entwicklungen. Der Autor stellt die dem Report zugrunde liegende Methode vor, beleuchtet diese kritisch und reflektiert die Aussagekraft der Prognosen. Die Stärken des Horizon Report liegen in der breiten Abstützung, der Offenheit des Verfahrens und der Publikation sowie der Ausarbeitung der von Expertinnen und Experten ausgewählten Themen. Gewisse Schwächen sieht der Autor in der Abhängigkeit von anderen Trendstudien sowie beim Auswahlverfahren der Trendthemen.

  17. Möglichkeiten zur Übertragung der Geistigbehindertenpädagogik und des Hilfesystems für Menschen mit geistiger Behinderung in Deutschland auf die Gesellschaft in Südkorea

    OpenAIRE

    Kim, Seung-Ryong

    2016-01-01

    Um die Übertragbarkeit von Strukturen der deutschen Geistigbehindertenpädagogik und -hilfe nach Südkorea zu erörtern, werden zu Beginn deren theoretische Grundlagen vorgestellt. Das abendländische Menschenbild hat wesentlich zum Aufbau der Geistigbehindertenpädagogik und -hilfe beigetragen. Deutschland hat als Sozialstaat die Behindertenpolitik und die freien Wohlfahrtsverbände in der Behindertenhilfe entwickelt. Anschließend rückt die Lebenssituation der Menschen mit ...

  18. Die Rolle sprachtherapeutischer Berufe in der Intervention kommunikativ pragmatischer Fähigkeiten bei Erwachsenen mit ASS (Autismus-Spektrum-Störung): Ein Aufruf zur Interdisziplinarität

    NARCIS (Netherlands)

    Carolin Schwenzfeier; Eva Wasser; Johanna Witthacke; Marita Brenneise; Antje Orgassa; Jan-Pieter Teunisse

    2015-01-01

    Hintergrund und Fragestellung: Erwachsene mit einer Autismus-Spektrum-Storung (ASS) ohne intellektuelle Beeintrachtigung (d. h. eine normale Sprachentwicklung und ein Intelligenzquotient von ≥85 liegen vor), weisen haufig Einschrankungen in der sozialen Interaktion und Kommunikation auf (American

  19. Numerical simulation of heavy precipitation events using mesoscale weather forecast models. Validation with radar data and diagnosis of the atmospheric moisture budget; Numerische Simulation von Starkniederschlagsereignissen mit mesoskaligen Wettervorhersagemodellen. Ueberpruefung mit Radar-Daten und Diagnose der atmosphaerischen Wasserbilanz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keil, C.

    2000-07-01

    Convective precipitation systems contribute substantially to the summertime rainfall maximum in the northern Alpine region. The capability of mesoscale weather forecast models in capturing such heavy precipitation events is investigated. The complementary application of so far hardly used areal radar data and conventional rain gauge observations enables a case-study-type evaluation of summertime precipitation episodes. Different rainfall episodes are simulated with the former operational model (DM, meshsize 14 km) of Deutscher Wetterdienst (DWD). The influence of the horizontal resolution and the parameterization of moist convection is subsequently studied with a higher resolution atmospheric model (MC2, meshsize 2 km). Diagnostic studies on the atmospheric water budget regarding the rainfall episode, which instigated the Oder-flood in summer 1997, allow an examination of the origin of the moisture and the genesis of the copious precipitation. (orig.) [German] Konvektive Niederschlagssysterne tragen im Nordalpenraum wesentlich zum sommerlichen Niederschlagsmaximum bei. Die Faehigkeit mesoskaliger Wettervorhersagemodelle, solche Starkniederschlagsereignisse zu erfassen, wird in dieser Arbeit untersucht. Durch den komplementaeren Gebrauch von, bisher kaum genutzten, flaechendeckenden Radardaten und konventionellen Niederschlagsmessungen des Bodenmessnetzes werden Modellergebnisse sommerlicher Niederschlagssysteme fallstudienhaft detailliert ueberprueft. Fuer verschiedene Starkniederschlagsereignisse werden dazu Modellsimulationen mit dem in den 90er Jahren operationellen Modell (DM, Maschenweite 14 km) des Deutschen Wetterdienstes (DWD) durchgefuehrt. Zur Untersuchung des Einflusses der horizontalen Maschenweite und der Niederschlagsparametrisierung werden ferner numerische Simulationen mit einem hoeher aufloesdenden Atmosphaerenmodell (MC2, Maschenweite 2 km) behandelt. Anhand diagnostischer Untersuchungen der atmosphaerischen Wasserbilanz laesst sich ausserdem die

  20. Renewable resources - results of plantation experiments with Miscanthus and Arundo donax; Nachwachsende Rohstoffe - Ergebnisse der Anbauversuche mit Miscanthus und Arundo donax

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweiger, P.; Oster, W.

    1991-12-31

    In cooperation with Energieversorgung Schwaben of Stuttgart (EVS), the Landesanstalt fuer Pflanzenbau (LAP) at Forchheim started an experiment on the growth of reeds for several years duration. Species used were Miscanthus sinensis and Arundo donax as well as a late-ripening type of maize for comparison purposes. The results of the first two years of the experiment can be summarized as follows: While the reed plants yielded very little biomass in the year of plantation, the yield of dry mass was increased considerably during the second year of cultivation to 21.3 tonnes per hectare for Miscanthus and 16.8 tonnes per hectare for Arundo donax (harvesting time: February). Maize yielded a constant 17 tonnes per hectare in both years. (orig./EF) With 7 tabs., 6 figs. [Deutsch] In Zusammenarbeit mit der Energieversorgung Schwaben Stuttgart, wurde 1989 ein mehrjaehriger Versuch zur Aufwuchsleistung von Schilf an der LAP Forchheim angelegt. Als Pflanzen standen Miscanthus sinensis und Arundo donax sowie zu Vergleichszwecken eine spaetreife Maissorte im Versuch. Es lassen sich folgende Ergebnisse der beiden ersten Versuchsjahre zusammenfassen: Waehrend im Anpflanzjahr die Biomasse-Produktion der Schilfpflanzen noch sehr gering war, kam es im zweiten Anbaujahr zu einer betraechtlichen Ertragssteigerung der Trockenmasseproduktion, bei Miscanthus auf 21.3 t/ha, Arundo donax 16.8 t/ha (Erntezeitpunkt: Februar). Die Ertragssituation von Mais blieb mit 17 t/ha in beiden Jahren unveraendert. (orig./EF) With 7 tabs., 6 figs.

  1. Multiparametric prostate MRI for follow-up monitoring after radiation therapy; Multiparametrische MRT der Prostata zum Therapiemonitoring nach Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weidner, A.M.; Dinter, D.J.; Bohrer, M.; Sertdemir, M.; Hausmann, D.; Wenz, F.; Schoenberg, S.O. [Universitaetsmedizin Mannheim, Medizinische Fakultaet Mannheim der Universitaet Heidelberg, Institut fuer Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Mannheim (Germany)

    2012-03-15

    Radiation therapy is a therapeutic option with curative intent for patients with prostate cancer. Monitoring of prostate-specific antigen (PSA) values is the current standard of care in the follow-up. Imaging is recommended only for symptomatic patients and/or for further therapeutic options. For detection of local recurrence magnetic resonance imaging (MRI) of the prostate is acknowledged as the method of choice. Good results for primary diagnosis were found especially in combination with functional techniques, whereas in recurrent prostate cancer only few studies with heterogeneous study design are available for prostate MRI. Furthermore, changes in different MRI modalities due to radiation therapy have been insufficiently investigated to date. As the initial results were promising prostate MRI and available therapeutic options for detection of local recurrence should be considered in patients with increased PSA. (orig.) [German] Fuer Patienten mit Prostatakarzinom stellt die Radiatio eine potenziell kurative lokale Therapieoption dar. Im Rahmen der Nachsorge nach lokal kurativ intendierter Therapie wird aktuell der Verlauf des PSA-Werts (PSA prostataspezifisches Antigen) kontrolliert, der Einsatz bildgebender Verfahren wird lediglich bei symptomatischen Patienten und/oder zur Planung einer Salvagetherapie empfohlen. Die MRT der Prostata stellt derzeit die Methode der Wahl zur lokalen Rezidivdiagnostik dar. Insbesondere in Verbindung mit funktionellen Untersuchungstechniken zeigen Studien gute Ergebnisse in der Primaerdiagnostik. Zum Einsatz der MRT der Prostata in der Rezidivsituation wurden bisher nur wenige Studien mit heterogenem Studiendesign publiziert. Auch die in der MRT nach Bestrahlung sichtbaren Veraenderungen in den unterschiedlichen Modalitaeten sind noch wenig evaluiert. Da die ersten Studienergebnisse auch bei Patienten nach Radiatio viel versprechend sind, sollte bei unklarem PSA-Anstieg und vorhandener Therapieoption eine MRT der Prostata zur

  2. Virtual endoscopy of the upper, central and peripheral airways with multirow detector CT; Virtuelle Endoskopie der oberen, zentralen und peripheren Atemwege mit Mehrzeilen-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoppe, H.; Dinkel, H.P.; Thoeny, H.; Vock, P. [Institut fuer Diagnostische Radiologie, Universitaetsspital Bern (Switzerland); Gugger, M. [Abteilung fuer Pneumologie, Universitaetsspital Bern (Switzerland)

    2002-09-01

    Virtual endoscopy of the upper, central and peripheral airways (virtual laryngoscopy or virtual bronchoscopy) produces endoluminal images similar to those of fiberoptic endoscopy. In particular, virtual endoscopy is useful for the assessment of endoluminal tumor extent and tracheobronchial stenosis. Especially since the introduction of multirow detector CT, high-resolution virtual-endoscopic images of the airways can be reconstructed. Either surface rendering or volume rendering can be used for realistic depiction of the airways. Semitransparent color-coded volume rendering is advantageous, because adjacent structures can be displayed in addition to endoluminal views. A major advantage of virtual endoscopy over fiberoptic endoscopy is its non-invasiveness. With virtual endoscopy, even a high-grade stenosis is passable, enabling evaluation of the distal airways. Disadvantages are its inability to depict mucosal color and to perform therapeutic maneuvers. In comparison to other CT display modes, virtual endoscopy allows a more realistic assessment of tracheobronchial stenosis than axial CT slices and multiplanar reformats. Virtual endoscopy of the airways can be used complementary to fiberoptic endoscopy before tracheotomy, stent implantation or lung resection and for post-operative follow-up. In the future, virtual airway endoscopy will be increasingly applied for interactive virtual reality guidance of airway procedures such as bronchoscopy and surgery. (orig.) [German] Die virtuelle Endoskopie der oberen, zentralen und peripheren Atemwege (virtuelle Laryngoskopie oder virtuelle Bronchoskopie) erzeugt eine der fiberoptischen Endoskopie vergleichbare Ansicht und kommt insbesondere zur Diagnostik von tracheobronchialen Stenosen und Tumoren mit endoluminaler Ausdehnung zur Anwendung. Vor allem seit Einfuehrung der Mehrzeilen-Spiral-CT lassen sich qualitativ hochwertige Rekonstruktionen der Atemwege erstellen. Das erfolgt entweder mittels Oberflaechenrekonstruktion

  3. MR imaging guidance and monitoring of focal thermotherapies. A review; Steuerung und Monitoring von fokalen Thermotherapien mit der Magnetresonanztomographie. Ein Ueberblick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Lisse, U.G. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik am Klinikum Grosshadern]|[California Univ., San Francisco, CA (United States). Dept. of Radiology; Heuck, A.F. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik am Klinikum Grosshadern

    1998-03-01

    Minimally invasive thermotherapies for focal tissue destruction on the basis of laser-, microwave-, focused ultrasound-, or cryogeninduced changes of tissue temperature represent an alternative to surgical tissue ablation, particularly in the treatment of tumors. The thermotherapy modalities listed necessitate indirect guidance and monitoring, since they often do not lend themselves to immediate visual control. In the brain, in head and neck tumors, in the liver, and in the prostate, MRI reliably and accurately delineates both the positions of interstitial thermotherapy applicators and - in contrast-enhanced, T1-weighted images - the perfusion defects in tissue necrosis induced by thermotherapy. The transfer of results of in-vitro and in-vivo model studies to assess interstitial temperature and lesion development during thermotherapy to the actual treatment of patients, however, is still in an initial phase. Further development of both rapid MRI sequences and MRI scanners suited for interventions will show how far treatment systems and guidance systems can be adapted to one another. (orig.) [Deutsch] Minimal-invasive Thermotherapien zur oertlich begrenzten Gewebedestruktion auf der Basis von Laser-, Mikrowellen-, Ultraschall- oder Kryogen-induzierten Veraenderungen der Gewebetemperatur koennen insbesondere bei der Behandlung tumoroeser Erkrankungen eine Alternative zur chirurgischen Resektion darstellen. Die genannten Therapieverfahren beduerfen der indirekten Steuerung durch bildgebende Verfahren, da sie sich meist der unmittelbaren Sicht entziehen. Mit der MRT kann sowohl die Position geeigneter Thermoapplikatoren als auch - durch kontrastverstaerkte, T1-gewichteten Aufnahmen - der Perfusionsausfall in thermisch induzierten Gewebsnekrosen zuverlaessig und genau dargestellt werden. Entsprechende Ergebnisse liegen fuer MR-gesteuerte Thermotherapien im Bereich des Gehirns, der Kopf-Halsregion, der Leber und der Prostata vor. Die Ergebnisse von In-vitro- und In

  4. Die Bedeutung des myokardialen Late Gadolinium Enhancements in der Magnetresonanztomographie für das Auftreten von ventrikulären Arrhythmien bei Patienten mit nicht-ischämischer Kardiomyopathie

    OpenAIRE

    Ganßer, Lisa Mareike

    2015-01-01

    In der vorliegenden Studie wurde untersucht, ob Patienten mit nicht-ischämischer Kardiomyopathie, welche in der kardialen Magnetresonanztomographie (Kardio-MRT) ein Late Gadolinium Enhancement zeigen (LGE), häufiger von ventrikulären Arrhythmien betroffen sind, als Patienten ohne LGE und ob diese Arrhythmien ihren Ursprung im Areal des LGE haben. Dazu wurden 40 Patienten mit nicht-ischämischer Kardiomyopathie in die Studie eingeschlossen. Bei allen wurde eine kardiale MRT sowie ein 24-Stunden...

  5. Die standardisierte Schmerzerfassung bei Menschen mit kognitiven Einschränkungen – ein Vergleich der Nutzung von Assessmentinstrumenten in Demenzwohnbereichen und integrativen Wohnbereichen in stationären Pflegeeinrichtungen

    National Research Council Canada - National Science Library

    Palm, Rebecca; Sirsch, Erika; Holle, Bernhard; Bartholomeyczik, Sabine

    2017-01-01

    ... diskutiert [4–6] . Die komplexe Beziehung zwischen Schmerzen und herausfordernden Verhaltensweisen bei Menschen mit Demenz ist selbst für Experten in der Klinik oftmals nur schwer zu ergründen. Dies kann dazu führen, dass anstatt einer erforderlichen Schmerzmedikation eine nicht adäquate Behandlung mit Psychopharmaka erfolgt [7] . Für den Menschen mit Demenz be...

  6. Der chthonische Dionysos - Zur Wirkmacht des Mythos in den Mysterien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Niklas Engel

    2016-12-01

    Full Text Available Dieser Beitrag soll aufzeigen, dass eine chthonische und eschatologische Dimension der dionysischen Göttlichkeit in verschiedenen Riten und Kulten des Gottes nachgewiesen werden kann und dabei keinesfalls mysterienexklusiv ist. Dazu soll der archäologische Befund, der Dionysos mit dem Jenseits und eschatologischen Ho nungen in Verbindung bringt, vorgestellt und untersucht werden. Darauf aufbauend soll belegt werden, dass diese jenseitige Dimension sich sowohl in Riten mit privatem Kern, hier am Beispiel der Oreibasia, als auch in Kultfeiern des ö entlichen Festkanons, wie den Anthesterien, zeigt. Abschließend soll dann Dionysos‘ Funktion in den eleusinischen Mysterien untersucht werden. This paper aims to show that a chthonic and eschatological dimension of dionysiac divinity can be found in various rites and cults of the god and that this is not exclusive for the mysteries. Recent archaeological evidence connecting Dionysos with the afterlife and eschatological expectations will be introduced and analyzed. is dimension manifests itself in rites with a private intent (e.g. the Oreibasia as well as public celebrations of the festival calendar (e.g. the Anthesteria. An analysis of Dionysos’ function in the eleusinian mysteries concludes the overview.

  7. Monitoring of surge tanks in hydroelectric power plants using fuzzy control; Ueberwachung von Wasserschloessern in Wasserkraftwerken mit Fuzzy-Control

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lin, J.C.

    2000-07-01

    Surge tanks are used to reduce pressure variations caused by fluid transients in high-head hydroelectric power plants. Occasionally load increases have to be limited to prevent the surge tank from draining due to excessive demands of flow. A control concept based on fuzzy logic was developed for governing the load changes of hydroelectric power plants. In order to achieve an optimal control behaviour and simultaneously to avoid the draining of surge tanks, the speed of load increases is automatically adjusted by a fuzzy conclusion depending on the height and the gradient of the water level in the surge tank, the reservoir level and the sum of load increases. The hydroelectric power plant Achensee of Tiroler Wasserkraftwerke AG in Austria is taken as an example to demonstrate the characteristics of the control concept. In comparison with a conventional control concept, the operation of load increases using the fuzzy concept proves to be more flexible and unrestricted. (orig.) [German] Ein Wasserschloss dient zur Verminderung von Druckschwankungen im Wasserfuehrungssystem von Hochdruckanlagen. Gelegentlich muss man die Lastaufnahme so beschraenken, dass das Wasserschloss nicht durch uebermaessige Wasserentnahme leerlaeuft. Fuer die Leistungsregelung eines Wasserkraftwerks wurde ein Konzept entwickelt, das auf der Fuzzy-Control in Verbindung mit der klassischen Regelung beruht. Um ein optimales Regelverhalten zu erhalten und gleichzeitig das Leerlaufen des Wasserschlosses zu vermeiden, wird die Geschwindigkeit der Lastaufnahme in Abhaengigkeit von der Hoehenkote und dem Gradienten des Wasserschlosspegels, dem Pegel des Oberwassers und der Groesse der geforderten Lasterhoehung automatisch eingestellt. Die Untersuchung erfolgt am Beispiel des Achenseekraftwerkes der Tiroler Wasserkraftwerke AG, Oesterreich. Im Vergleich mit einer konventionellen Regelung ergibt sich mit dem Fuzzy-Konzept eine flexiblere und freizuegigere Lastaufnahme. (orig.)

  8. Analyse der Literatur zu Klimawirkungen in Deutschland: ein Gesamtbild mit Lücken

    Science.gov (United States)

    Fleischhauer, Mark; Greiving, Stefan; Lindner, Christian; Lückenkötter, Johannes; Schauser, Inke

    Dieses Kapitel präsentiert Ergebnisse einer umfassenden Literaturauswertung zu relevanten Klimawirkungen für Deutschland, die im Rahmen des Projekts "Netzwerk Vulnerabilität" vorgenommen wurde. Es zeigt auf, dass ein aggregiertes Gesamtbild der Klimawirkungen für Deutschland als Grundlage für Folgenabschätzungen und Anpassungsplanungen noch nicht gezeichnet werden kann, da eine große Bandbreite an Ansätzen zur Bewertung von Vulnerabilitäten oder Klimawandelfolgen existiert und die gegenwärtig vorhandenen Klimawirkungs- und Vulnerabilitätsstudien von großer Heterogenität gekennzeichnet sind. Als erster Schritt wird deshalb eine Zusammenschau bereits vorhandener Ansätze geliefert.

  9. Polyphonie als mehrfach eingebettete Rede bei Flaubert. Andrea Landvogts Verbindung linguistischer und narratologischer Ansätze zu einer Typologie der Redewiedergabe [Andrea Landvogt: Discours cités. Eine äußerungs- und erzähltheoretisch fundierte Typologie der Redewiedergabe am Beispiel von Gustave Flaubert. Heidelberg 2011

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Frauke Bode

    2013-06-01

    Full Text Available Rezension zu / Review of:Andrea Landvogt: Discours cités. Eine äußerungs- und erzähltheoretisch fundierte Typologie der Redewiedergabe am Beispiel von Gustave Flaubert. Heidelberg 2011. 

  10. Das leere Zentrum demokratischer Souveränität am Beispiel der Globalisierung des Himmels seit 1783 - Mit einer Darstellung der medienkritischen und medienerzieherischen Perspektive des 'kleinen Mannes' anhand von Jean Pauls Giannozzo

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Zolles

    2016-12-01

    Full Text Available In seinem Beitrag zeichnet Christian Zolles die 'Globalisierung des Himmels seit 1783' nach und versucht anhand der Entwicklungen in der Luftfahrt die Konzepte 'Macht', 'Souveränität' und 'Herrschaft' zu umreißen. So zeigen die frühen Ballonflüge die Grenzen absolutistischer Repräsentationsmacht auf und spiegeln sowohl das neue erhabene Raumbewusstsein als auch den revolutionären Freiheitsdrang des Bürgertums. Gleichzeitig mit dem demokratischen Perspektivenwechsel setzt sich die politische Imagination eines charismatischen 'großen Mannes' durch, der die Vielfalt und Widersprüchlichkeit der Bevölkerungsmenge aufheben und volkssouveräne Tatkraft verkörpern kann. Demgegenüber steht der medienkritische Blick des 'kleinen Mannes' (mit Jean Pauls Luftschifffahrer Giannozzo als Archetyp, der mit dem Verweis auf die Figur des Sprachspielers (Norbert Meder in medienpädagogische Richtung gedeutet wird. In his contribution, Christian Zolles traces the 'globalization of the sky since 1783' and tries to outline the concepts of 'power', 'sovereignty' and 'dominion' on the basis of developments in aviation. Thus, the early balloon flights reveal the boundaries of absolutist representation power and reflect both the new sublime awareness of the space as well as the revolutionary freedom impulse of the bourgeoisie. At the same time, the political imagination of a charismatic 'great man', which undermines the diversity and inconsistency of the population, Sovereign power. On the other hand, the media-critical view of the "little man" (with Jean Paul's airship commander Giannozzo as an archetype is interpreted in the media-pedagogical direction with the reference to the figure of the language player (Norbert Meder.

  11. Die Haskala. Zum aktuellen Stand der Forschungen zur deutsch-jüdischen Aufklärung mit Schwerpunkt Historische Bildungsforschung seit dem Jahr 2000

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexandra Schotte

    2015-11-01

    Full Text Available Die deutsch-jüdische Aufklärung (konkret: Berliner Haskala ist ein Untersuchungsgegenstand, der in verschiedenen Disziplinen – dabei auch der Pädagogik / Historischen Bildungsforschung – in den letzten Jahren und Jahrzehnten eine besondere Aufmerksamkeit erfahren hat. Deutschland zählt heute (wieder zu einem der führenden Forschungszentren deutsch-jüdischer Geschichte. Jedoch gilt es dabei auch betonen, dass die aktuelle deutsch-jüdische Geschichtsschreibung in den pädagogischen Lehrbüchern erst allmählich Eingang findet. Dabei sind es gerade diese Forschungen, die entscheidend zur ,disziplinären‘ Sensibilisierung zur Thematik beigetragen haben. Anliegen dieses Aufsatzes ist es, in Grundzügen den Forschungsstand zur Haskala mit Schwerpunkt auf der Historischen Bildungsforschung bzw. bildungsgeschichtlichen und -theoretischem Untersuchungsschwerpunkten der letzten 15 Jahre abzubilden. Der Fokus richtet sich hierbei auf Hauptthemen und Forschungskooperationen, aktuelle Forschungsergebnisse, Trends, Revisionen, methodische Zugänge und interdisziplinäre Einflüsse, Aufarbeitungs- und Repräsentationsformen, Desiderate und Ausblicke. Nach diesen Kriterien wurde die einschlägige Literatur (Überblickswerke, Monographien, Schriftenreihe, Aufsätze gesichtet und ausgewertet. Ebenso wurden Forschungseinrichtungen und aktuelle Forschungsprojekte auf ihre thematische Relevanz überprüft. Anhand der Auswertung, die keinen Anspruch auf inhaltliche und methodische Vollständigkeit erhebt, lässt sich festhalten, dass die diesbezüglichen Untersuchungen einen wesentlichen Beitrag hinsichtlich einer differenzierteren Perspektive zur deutsch-jüdischen Aufklärungskultur geleistet haben, die sich bis in die letzten Jahrzehnte hinein noch vor allem auf die Person und das Werk Moses Mendelssohn konzentriert hatte. Anhand der Rekonstruktionen und systematischen Analysen zur preußischen Bildungspolitik, zu deutsch-jüdischen Protagonisten der

  12. Energiemanagement in der chinesischen Immobilienwirtschaft - Die öffentliche Verwaltung als Energiemanager des chinesischen Gebäudesektors mit einem strategischen und integrierten Energiemanagementsystem zur Förderung energieeffizienter Maßnahmen durch ein Energiemanagementunternehmen in Form der Staatsholdinggesellschaft

    OpenAIRE

    Chen, Jianfeng

    2016-01-01

    Mit einem Energiemanagementsystem als Meta-Handeln bewegt sich die For-schungsarbeit bewusst an einer Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis bzw. zwischen Ökonomie, Ökologie und Sozialem im Bereich der sektoralen Gebäu-deenergieeffizienz auf der mesoökonomischen Ebene. Das Forschungsvorhaben basiert ausschließlich auf dem Status quo, in dem nicht nur die ökonomischen sondern auch die sozial-ökologischen Besonder-heiten im chinesischen Kontext dargestellt werden. Die mangelhafte Datenlag...

  13. Dynamic MRI of the lumbar spine for the evaluation of microcirculation during anti-angiogenetic therapy in patients with myelodysplastics syndromes; Dynamische MRT der Lendenwirbelsaeule zur Beurteilung der Mikrozirkulation unter anti-angiogenetischer Therapie bei Patienten mit myelodysplastischen Syndromen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scherer, A.; Wittsack [Institut fuer Diagnostische Radiologie, Duesseldorf (Germany); Strupp, C. [Klinik fuer Haematologie, Onkologie und klinische Immunologie, Duesseldorf (Germany); Engelbrecht, V. [Institut fuer Diagnostische Radiologie, Duesseldorf (DE)] (and others)

    2002-02-01

    Material and Methods: In 20 healthy normal persons and 28 MDS patients a dynamic contrast-enhanced MRI (d-MRI) of the lumbar spine was performed. After the initial d-MRI-investigation 24 of the 28 MDS patients received an antiangiogenetic therapy with thalidomide. With an average of 4.2 months after the beginning of therapy a d-MRI-follow-up examination in 9 of these patients was performed. The amplitude and exchange-rate constant were calculated and a statistical comparison of these values between healthy persons and MDS patients as well as a correlation with the clinical course was executed. Results: Compared with the normal controls the MDS patients showed a higher amplitude (normal persons: 14.4{+-}5.2, MDS: 24.8{+-}8.1) and exchange-rate constant (normal persons: 0.124{+-}0.042, MDS: 0.136{+-}0.036). In 7 of 9 MDS patients undergoing thalidomide therapy a reduction of the amplitude and exchange rate constant values was evident in the d-MRI follow-up examinations. Clinically these patients showed a therapy response with complete or partial disease remission. (orig.) [German] Material und Methode: Bei 20 gesunden Normalpersonen und 28 MDS-Patienten wurde eine kontrastmittelunterstuetzte dynamische MRT (d-MRT) der LWS durchgefuehrt. Bei 24 der 28 MDS-Patienten wurde nach der initialen d-MRT-Untersuchung eine anti-angiogenetische Therapie mit Thalidomid begonnen. Durchschnittlich 4,2 Monate nach Therapiebeginn erfolgte bei 9 dieser Patienten eine d-MRT-Verlaufsuntersuchung. Anhand der Signalintensitaets-Zeit-Kurven der d-MRT wurden die Amplitude und Austauschratenkonstante berechnet und ein statistischer Vergleich der Werte zwischen Probanden und Patienten sowie eine Korrelation der klinischen Verlaufsparameter der MDS-Patienten mit den d-MRT-Ergebnissen durchgefuehrt. Ergebnisse: Bei den 28 MDS-Patienten wurden im Vergleich zu den Normalpersonen durchschnittlich hoehere Amplituden (Normalpersonen: 14,4{+-}5,2, MDS: 24,8{+-}8,1) und Austauschratenkonstanten

  14. The new BMW 4-cylinder engine with valvetronic. Part 2. Thermodynamics and functional features; Der neue BMW Vierzylinder-Ottomotor mit Valvetronic. Teil 2. Thermodynamik und funktionale Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebl, J.; Poggel, J.; Klueting, M.; Missy, S. [BMW Group (Germany)

    2001-08-01

    The launch of the new 4-cylinder engines marks the first time that a technology aimed at the need to make an effective reduction in fleet consumption levels has been introduced to mass production. This is even more true since it will be used as a basic technology in other engine series manufactured by BMW and will not merely play an alibi role in niche products. In the difficult relationship between fuel consumption, emissions and performance, the new 4-cylinder engines do not accept compromises but set new standards. The development of this concept required completely new solutions in many areas. The first part of this article presented the concept and the design, while this second part deals with the thermodynamics and functional features of the new engine. (orig.) [German] Mit der Einfuehrung der neuen Vierzylindermotoren wird erstmals eine Technologie in die Grossserie eingefuehrt, die dem Anspruch einer wirkungsvollen Flottenverbrauchsreduzierung gerecht wird. Dies gilt umso mehr, da sie als Basistechnologie in weitere Motorbaureihen bei BMW Einzug halten wird und somit nicht nur Alibifunktion in Nischenprodukten uebernimmt. Im Spannungsfeld von Verbrauch, Emission und Fahrleistung werden mit den neuen Vierzylindermotoren keine Kompromisse eingegangen, sondern neue Massstaebe gesetzt. Die Entwicklung dieses Konzepts erforderte in vielen Bereichen voellig neue Loesungsansaetze. Im ersten Teil wurde das Konzept und der konstruktive Aufbau vorgestellt, der zweite Teil berichtet ueber die Thermodynamik und funktionale Eigenschaften des neuen Motors. (orig.)

  15. Editorial: Qualitative Forschung in der Medienpädagogik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Horst Niesyto

    2008-01-01

    Full Text Available Seit den 1980er-Jahren haben sich qualitative Forschungsansätze in den Sozialwissenschaften stark verbreitet. In der Medienpädagogik ist dies nicht zuletzt mit einer Hinwendung zu subjektorientierten Ansätzen und Methoden verbunden, die den Fokus der Forschung auf den aktiven Umgang der Menschen mit Medien legen. Seither haben sich die Zugänge und Konzepte der qualitativen Forschung stark differenziert – etwa mit Entwicklungen wie: die Herausbildung konkreter Forschungsprogramme wie grounded theory, die Diskussionen um Gütekriterien der qualitativen Forschung, die Diskussion zur Verbindung von qualitativen und quantitativen Methoden (Triangulation, die Entwicklung von Programmen zur qualitativen Daten- und Inhaltsanalyse, der Hinwendung zu ethnographischen Verfahren, der verstärkte Einbezug visueller Methoden (z.B. Zeichnungen, Foto, Video, die Erneuerung von Konzepten der Aktions- und Praxisforschung, eine Betonung dekonstruktiver Ansätze, die insbesondere die Position der Forschenden thematisieren. In der Medienpädagogik ist mitunter auch argumentiert worden, dass der Stand der methodologischen Entwicklung seit den 1990er Jahren stagniere. Es ist Zeit für die Diskussion der Frage, welche innovativen Verfahren die methodologische Diskussion weiterführen könnten. Das Themenheft «Qualitative Forschung in der Medienpädagogik» geht auf Vorträge auf einer gleichnamigen Tagung zurück, die von der Kommission Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE am 22. und 23. März 2007 an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg veranstaltet wurde. Die Beiträge von Barbara Stauber, Peter Holzwarth und Björn Maurer und Stefan Welling basieren auf medienpädagogischen Praxisforschungsprojekten, in denen jeweils Kinder/Jugendliche die Möglichkeiten hatten, im Rahmen medienpädagogischer Settings Medien für Selbstausdruck und/oder Kommunikation zu nutzen. In dem Beitrag über «Gender-Dynamiken in der

  16. Ereignis – Erinnerung – Erzählung. Über die Analyse von Interviews mit Überlebenden der Konzentrationslager Event—Memory—Storytelling. On the Analysis of Interviews With Survivors of the Concentration Camps

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Kittel

    2001-03-01

    Full Text Available Ulrike Jureits Buch Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager stellt die Ansätze verschiedener Fachdisziplinen für die Arbeit mit Oral History vor. Sie macht sich die Methoden der Geschichtswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Kultur- und Literaturwissenschaft zu nutze, um einen Zugang zu den Erzählungen von ehemaligen Konzentrationslagerhäftlingen zu erhalten. Anhand von Beispielen stellt sie verschiedene Lebensgeschichten von Überlebenden und deren individuellen Umgang mit der Geschichte sorgfältig und in ihrer ganzen Komplexität vor. Der Ansatz der Interdisziplinarität wird bei der Analyse und Interpretation der Erinnerungen dabei konsequent verfolgt.Ulrike Jureit’s book “Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager” (Patterns of Memory: On the Methodology of Biographical Interviews With Survivors of the Concentration- and Death Camps presents various methodological approaches for working with the concepts of oral history. She uses methods of different disciplines such as history, psychology, sociology, cultural studies and literature to get access to the narratives of former concentration camp prisoners. In presenting different biographies of survivors and individual ways to deal with these experiences, she shows the complex process of memory and ways of analyzing the narratives today. In her book she consequently pursues a multidisciplinary approach.

  17. Measurement of perfusion using the first-pass dynamic susceptibility-weighted contrast-enhanced (DSC) MRI in neurooncology. Physical basics and clinical applications; Perfusionsmessung mit der T2*-Kontrastmitteldynamik in der Neuroonkologie. Physikalische Grundlagen und klinische Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, M.-A.; Giesel, F.L.; Kauczor, H.-U.; Essig, M. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg (Germany). Abteilung Radiologie; Risse, F.; Schad, L.R. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg (Germany). Abteilung Medizinische Physik in der Radiologie

    2005-07-01

    Perfusion imaging in the central nervous system (CNS) is mostly performed using the first-pass dynamic susceptibility-weighted contrast-enhanced (DSC) MRI. The first-pass of a contrast bolus in brain tissue is monitored by a series of T2*-weighted MR images. The susceptibility effect of the paramagnetic contrast agent leads to a signal loss that can be converted, using the principles of the indicator dilution theory, into an increase of the contrast agent concentration. From these data, parameter maps of cerebral blood volume (CBV) and flow (CBF) can be derived. Regional CBF and CBV values can be obtained by region-of-interest analysis. This review article describes physical basics of DSC MRI and summarizes the literature of DSC MRI in neurooncological issues. Studies, all with relatively limited patient numbers, report that DSC MRI is useful in the preoperative diagnosis of gliomas, CNS-lymphomas, and solitary metastases, as well as in the differentiation of these neoplastic lesions from infections and tumor-like manifestations of demyelinating disease. Additionally, DSC MRI is suitable for determining glioma grade and regions of active tumor growth which should be the target of stereotactic biopsy. After therapy, DSC MRI helps better assessing the tumor response to therapy, residual tumor after therapy, and possible treatment failure and therapy-related complications, such as radiation necrosis. The preliminary results show that DSC MRI is a diagnostic tool depicting regional variations in microvasculature of normal and diseased brains. (orig.) [German] Die MRT-Perfusionsmessungen im Zentralnervensystem (ZNS) werden derzeit hauptsaechlich mit der kontrastmittelverstaerkten T2*-Dynamik durchgefuehrt, die die Passage eines schnellen Kontrastmittelbolus mit einer Serie von T2*-gewichteten MRT-Aufnahmen verfolgt und charakterisiert. Dabei wird der Signalabfall, bedingt durch den Suszeptibilitaetseffekt des paramagnetischen Kontrastmittels, mittels geeigneter

  18. Über die Geburt der Laboratoriumratte Rattus norvegicus (Berkenhout) mit besonderer Berücksichtigung der Rückbildungsvorgänge am Uterus post partum

    NARCIS (Netherlands)

    Naaktgeboren, C.; Kamp-Hilt, van de G.M.W.

    1965-01-01

    Die Geburt der Laboratoriumratte wird kurz beschrieben. Das Fressen der Nachgeburt ist nicht notwendig für eine gute Milchsekretion. Die Feten liegen in gekrümmter Haltung in der Gebärmutter, aber werden während der Austreibung gestreckt. Die Austreibung erfolgt nicht immer abwechselnd aus den

  19. A global model for prediction of the stratospheric ozone layer including climate feedback and heterogeneous chemistry. Final report; Globales Modell zur Vorhersage der Entwicklung der stratosphaerischen Ozonschicht mit Beruecksichtigung von Klimaeffekten und heterogener Chemie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bruehl, C.; Steil, B. [Max-Planck-Institut fuer Chemie (Otto-Hahn-Institut), Mainz (Germany). Abt. Luftchemie; Manzini, E. [Max-Planck-Institut fuer Meteorologie, Hamburg (Germany); Dameris, M.; Grewe, V. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen (Germany)

    2000-08-01

    The circulation model with interactive chemistry MA-ECHAM-CHEM is able to simulate temperatures and trace gas distributions in the stratosphere in good agreement with satellite observations, including seasonal cycle and interannual variability, and also polar stratospheric clouds in Arctic and Antarctic, as well as filament-like structures in midlatitudes observed by CHRISTA. The model is stable and driftfree in the considered scenarios. The computed differences in temperature patterns, ozone and water vapor distributions between sixties and nineties agree well with observations, increasing confidence of the prediction capability of the model. For the conditions of 2030 the model predicts a partial recovery of the Antarctic ozone hole because of decreasing chlorine. In the Arctic spring the variability increases especially towards midlatitudes, in contradiction to other studies there is no tendency for stabilization of the polar vortex or a northern ozone hole. On average the effect of the chlorine decrease dominates. The greenhouse effect has, however, complex implications on dynamics in the middle atmosphere. (orig.) [German] Das Zirkulationsmodell mit interaktiver Chemie MA-ECHAM-CHEM ist in der Lage, Temperaturen und Spurenstoffverteilungen in der Stratosphaere einschliesslich von Jahresgang und Variabilitaet zwischen einzelnen Jahren in guter Uebereinstimmung mit Satellitenbeobachtungen zu simulieren. Dies schliesst polare Stratosphaerenwolken in Arktis und Antarktis sowie von CHRISTA beobachtete Filamenstrukturen in mittleren Breiten ein. Das Modell ist stabil und in der Lage, vorgegebene Szenarien driftfrei einzuhalten. Die berechneten Unterschiede in Temperaturmustern, Ozon- und Wasserdampfverteilungen zwischen den Sechzigern und den Neunzigern passen zu den Beobachtungen, was das Vertrauen in die Prognosefaehigkeit des Modells erhoeht. Fuer die Bedingungen des Jahres 2030 sagt das Modell eine teilweise Auffuellung des antarktischen Ozonlochs durch

  20. Pharmakokinetik von transdermalem Testosterongel bei Männern mit Hypogonadismus: Anwendung des Gels an einer Stelle im Vergleich zu vier Stellen: Eine monozentrische klinische Studie der Phase 1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wang C

    2003-01-01

    Full Text Available Ein Testosteron-haltiges, hydroalkoholisches Gel wurde als wirksames und leicht anwendbares offenes System zur transdermalen Verabreichung des Hormons bei Männern entwickelt. Da das Gel sowohl auf kleine als auch auf große Hautflächen aufgetragen werden kann, sollte untersucht werden, ob die Größe der Hautfläche, auf die das Gel aufgetragen wird, ein bestimmender Faktor für die Höhe des erreichten Testosteronspiegels ist. Um dieser Frage nachzugehen, wurde die Pharmakokinetik eines transdermalen 1 %igen hydroalkoholischen Testosterongels bei neun Männern mit Hypogonadismus untersucht. Die Probanden trugen in randomisierter Reihenfolge an 7 aufeinander folgenden Tagen einmal täglich eine Dosis von 25 mg Testosteron als Gel entweder viermal an derselben Stelle (linker Arm/Schulter oder an vier verschiedenen Bezirken (linker und rechter Arm/Schultern, linker und rechter Bauch auf. Nach einer Washout-Phase von 7 Tagen wechselte dann jeder Proband für weitere 7 Behandlungstage in die andere Gruppe. Serumproben wurden zur Bestimmung von Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT und Östradiol jeweils vor, während (Tag 1, 2, 3, 5 und 7 sowie nach (Tag 8, 9, 11, 13 und 15 der Anwendung des Testosterongels abgenommen. Am 1. und 7. Tag wurden mehrfache Blutproben nach der Gelanwendung gewonnen; an den anderen Tagen wurden Einzelproben unmittelbar vor der Gelanwendung (24 h nach der vorhergehenden Anwendung abgenommen. Das Testosterongel trocknete innerhalb von 5 Minuten, hinterließ keine Rückstände und verursachte bei keinem der Probanden Hautirritationen. Die mittleren Testosteronspiegel zeigten unabhängig von der Anwendung an einer oder vier Stellen immer dasselbe Muster: Anstieg auf den zwei- bis drei- bzw. vier- bis fünffachen Ausgangswert 0,5 bzw. 24 h nach der Anwendung. Danach erreichten die Serumtestosteronspiegel den Steady-state, blieben während der Dauer der Gelanwendung beim vier- bis fünffachen Ausgangswert (im oberen

  1. MRT of scaphoid pseudo-arthrosis using Gd-DTPA. Staging and clinical correlation; MRT der Skaphoidpseudarthrose mit Gd-DTPA. Stadieneinteilung und klinische Korrelation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Beutel, F. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Wilhelm, K. [LMU Muenchen (Germany). Abt. fuer Handchirurgie; Tempka, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie; Schedel, H. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Haas, R. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Felix, R. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik

    1994-11-01

    During a period of two years, 134 patients with pseudo-arthrosis of the scaphoid were examined by conventional radiography and by MRI in the course of a prospective study. The aim of the study was to define radiological staging using contrast enhanced MRI in order to improve the prognostic criteria. All MRI examinations were carried out with a 1.5 Tesla scanner (SP63) using a surface coil and T{sub 1} weighted spin echo sequences in sagittal and frontal projection and frontal FLASH T{sub 2}-sequences and axial spin echo T{sub 2} sequences. The T{sub 1} weighted SE sequences in frontal projection were carried out before and after iv contrast (0.1 mmol Gd-DTPA/kg KG). All sequences were compared with conventional radiographs and the operative findings. Eight patients in stage 0 showed high signal intensity of both fragments in T{sub 1} weighted SE sequences and at surgery there was good vascularisation. In 22 cases there was reduced signal intensity in at least one fragment (stage I). 45 patients with scaphoid pseudo-arthrosis showed complete signal loss but marked contrast uptake with still vital nuclei at surgery (stage II). In 22 patients, there was no increase in signal intensity after contrast and complete loss of vitality of the fragments at surgery. Staging was not possible in 37 patients because of previous operative intervention. The use of contrast enhanced MRI provides additional information compared with conventional radiography or plain MRI. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen einer prospektiven Studie wurden in einem Zeitraum von 2 Jahren 134 Patienten mit einer Skaphoidpseudarthrose (SPA) vergleichend konventionell roentgenologisch und magnetresonanztomographisch untersucht. Ziel der Studie war die Erstellung einer klinisch radiologischen Stadieneinteilung mit Hilfe der kontrastverstaerkten MRT zur Verbesserung von Prognosekriterien. Alle MRT-Untersuchungen wurden an einem 1,5 Tesla-Geraet (SP63) mittels einer Oberflaechenspule unter Verwendung von T{sub 1

  2. Morphological and functional diagnosis in the head and neck with multiplanar spiral CT; Morphologische und funktionelle Diagnostik der Kopf-Hals-Region mit Mehrzeilen-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lell, M.; Baum, U.; Noemayr, A.; Greess, H.; Lenz, M.; Bautz, W. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Koester, M. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Hals-, Nasen- und Ohrenkranke

    1999-11-01

    Purpose: To evaluate the improvement of multislice-spiral CT in the assessment of head and neck tumors. Material and methods: 80 patients with suspected tumor in the head and neck region were examined with MSCT (Somatom Plus 4 VZ) after the administration of i.v. contrast material. Slice collimation was 4x1 mm with a pitch factor of 6. Additional multiplanar reformations were calculated in each case. Results: The specific anatomy and pathways of tumor spread is difficult to demonstrate in cross-sectional imaging. Tumor infiltration of the base of the skull or the palate could be depicted or excluded on coronal MPR, additional coronal scanning was not necessary. The detection of pathologic lymph nodes was improved with MPR in 7 patients. Discussion: The exact determination of tumor margins is mandatory for modern therapy concepts of limited surgery. High resolution datasets are basis for reformations in arbitrary planes, making additional coronal scanning not necessary. Functional imaging of the larynx and hypopharynx improve the diagnostic accuracy of CT, a short scantime is necessary to reduce motion artifacts. Conclusive assessment of tumor infiltration, lymphatic spread and functional alterations is improved with MSCT. (orig.) [German] Zielsetzung: Die Mehrzeilen-Spiral-CT (MSCT) bietet den Vorteil kurzer Untersuchungszeiten bei verbesserter Aufloesung in der Koerperlaengsachse (z-Richtung). Die daraus resultierenden Verbesserungen fuer die Bildgebung in der Kopf-Hals-Diagnostik sollen aufgezeigt werden. Material und Methoden: 80 Patienten mit Tumorverdacht im Kopf-Hals-Bereich wurden an einem MSCT (Somatom Plus 4 VZ) mit einer Schichtkollimation von 4x1 mm und pitch 6 nach i.v.-Kontrastmittelgabe untersucht. In allen Faellen wurden zusaetzlich zu den axialen Schnittbildern Sekundaerrekonstruktionen angefertigt. Ergebnisse: Die besonderen anatomischen Verhaeltnisse dieser Region sowie die Lage der bevorzugten Ausbreitungswege von Kopf-Hals-Tumoren koennen in

  3. Die verbesserte Akzeptanz der Einleitung im Kursus der makroskopischen Anatomie durch Kurzvorträge mit elektronischen Medien [Improved acceptance of electronic media to support the introductory remarks in the anatomical dissection course

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kruschinski, Carsten

    2006-11-01

    Full Text Available [english] The anatomical dissection course takes place in the first year of preclinical training at the Medical School of Hannover. In two consecutive years, one out of eight groups (each about 40 students received an intensified introduction supported by electronic slides and videos at the beginning of each day of dissection. In both years, the new introduction was evaluated. In the second year, modifications resulting from the first evaluation were incorporated. In both years, the students rated the new approach very positively. These results are discussed in respect to educating future medical doctors and to being well prepared for the preclinical exams. [german] Der Präparierkurs wird an der Medizinischen Hochschule Hannover im ersten und zweiten vorklinischen Semester durchgeführt. In zwei aufeinander folgenden Jahren wurde in jeweils einer von insgesamt acht Gruppen mit etwa 40 Studierenden immer unmittelbar vor Kursbeginn eine intensivierte Einleitung mit elektronischem Bildmaterial und Filmen durchgeführt. In beiden Jahren wurden die Einführungen evaluiert. Aus den Ergebnissen der ersten Befragung ableitbare Veränderungen wurden im zweiten Jahr bereits eingearbeitet. Die neue Vorgehensweise wurde in beiden Jahren sehr positiv bewertet. Anhand der Resultate werden Möglichkeiten einer optimierten Durchführung des Präparierkurses im Hinblick auf die Ausbildung zum Arzt und als Vorbereitung auf die ärztliche Vorprüfung diskutiert.

  4. Supportive treatment with megestrol acetate during radio-(chemo-)therapy. A randomized trial; Supportive Behandlung mit Megestrolacetat waehrend der Radio-(Chemo-)Therapie bei Patienten mit Tumoren im Kopf-Hals-Bereich. Eine randomisierte Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fietkau, R. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik; Riepl, M. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik; Kettner, H. [Bristol Arzneimittel GmbH, Muenchen (Germany). Medizinische Abt.; Hinke, A. [Wissenschaftlicher Service Pharma, Monheim (Germany); Sauer, R. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik

    1996-03-01

    Tumoranorexie und -kachexie bei Patienten mit infauster Prognose ist bekannt. Ob sich ein supportiver Effekt von Megestrolacetat waehrend einer intensiven Radio-(Chemo-)Therapie ergibt, wurde bislang noch nicht untersucht. Dies erfolgte jetzt bei Patienten mit fortgeschritten Tumoren im Kopf-Hals-Bereich. Waehrend und bis sechs Wochen nach der Strahlentherapie erhielten die Patienten des Therapiearmes 160 mg/d Megestrolacetat. Vor, waehrend und nach der Strahlentherapie wurden anthropometrische und laborchemische Parameter bestimmt sowie die subjektive Lebensqualitaet der Patienten mittels des `Quality of life`-Index nach Padilla et al. erfasst. Ergebnisse: Zur endgueltigen Auswertung standen 61 Patienten (Kontrollarm: n=30, Therapiearm: n=31) zur Verfuegung. Ein Patient lehnte nach Randomisation die weitere Teilnahme ab. Je ein Patient im Kontroll- und Placeboarm schieden bei Verdacht auf Nebenwirkungen (Impotenz, Diarrhoe) aus. Weitere Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet. Im Kontrollarm verschlechterten sich die Ernaehrungsparameter (Koerpergewicht, Trizepshautfaltendicke) und das subjektive Befinden unter der Bestrahlung sehr schnell und erholten sich anschliessend kaum. Im Gegensatz dazu konnten die mit Megestrolacetat behandelten Patienten diese Werte auf dem Ausgangsniveau stabiliseren. Dieser Unterschied zeigt sich am deutlichsten bei den ausschliesslich oral ernaehrten Patienten (Gewichtsverlust waehrend der Therapie im Kotrollarm: -4,1 kg; im Therapiearm: -0,8 kg; p=0,004), weniger bei den mittels perkutaner endoskopisch kontrollierten Gastrostomie (PEG) versorgten Patienten (Gewichtsverlust im Kontrollarm: -2,4 kg; im Therapiearm: -0,8 kg; p=0,14). Schlussfolgerungen: Die prophylaktische Gabe von Megestrolacetat kann bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren waehrend einer Radio/(Chemo-)Therapie eine Verschlechterung des Ernaehrungszustands und tendenziell der Lebensqualitaet verhindern.

  5. Experience with fermentation of grass and grass silage from extensively used grassland. Feasibility study on monofermentation of grass silage from contaminated sites - biomass from grasslands of the Elbe dyke foreland; Betriebserfahrungen mit der Vergaerung von Gras und Grassilagen von extensiv genutztem Gruenland. Machbarkeitsuntersuchung zur Monovergaerung von Grassilagen schadstoffkontaminierter Standorte am Beispiel der eingesetzten Biomasse von Gruenlandflaechen aus dem Deichvorland der Elbe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heuer, Hans-Juergen [Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Uelzen (Germany)

    2011-07-01

    This feasibility study was concluded in 2011; monofermentation of grass silage from contaminated sites of the Elbe dyke foreland was investigated. It was found that a biogas operated in monofermentation of grass silage from extensively used grasslands is technically and economically feasible in batch operation. It was also shown that the fermentation residue can be used as agricultural fertilizer, provided that it is first turned in a compost turning unit and then worked into the soil. In view of the high pollutant concentration of the soils in the Elbe dyke foreland, the results of the project give the agricultural businesses in the Elbe valley grasslands an alternative use of the land. [German] Die Machbarkeitsuntersuchung zur Monovergaerung von Grassilagen schadstoffkontaminierter Standorte am Beispiel der eingesetzten Biomasse von Gruenlandflaechen aus dem Deichvorland der Elbe wurde Anfang Mai 2011 abgeschlossen. Im Ergebnis wurde herausgearbeitet, dass sich eine Biogaslage im Monovergaerungsverfahren mit ausschliesslich nur Grassilagen von extensiv gefuehrten Gruenlandflaechen technisch und wirtschaftlich in einer Batch-Anlage betreiben laesst. Auch wurde der Nachweis gefuehrt, dass die Biomasse aus dem Deichvorland der Elbe als Gaerrest auf das Gruenland im Deichvorland unter Beruecksichtigung von naturschutzfachlichen Vorgaben und nach den Vorgaben der guten fachlichen Praxis beim Duengen zurueckgefuehrt werden kann. Vor einer Aufbringung auf dem Gruenland sollte der feste Gaerrest jedoch mit einem Kompost-Umsetzer aufbereitet werden. Nach dem Ausstreuen auf dem Gruenland ist der Gaerrest mit einer Wiesenschleppe einzureiben. Vor dem Hintergrund der hohen Schadstoffbelastung der Boeden im Deichvorland der Elbe, tragen die im Projekt erarbeiteten Ergebnisse dazu bei, den landwirtschaftlichen Betriebsleitern in der Elbtalaue eine alternative Nutzung zur bisherigen Lebensmittelproduktion unterbreiten zu koennen.

  6. Indirect MR venography: contrast medium protocols, postprocessing and combination in diagnosing pulmonary emboli with MRI; Indirekte MR-Phlebografie: Kontrastmittelprotokolle, Nachverarbeitung und Kombination mit Lungenemboliediagnostik in der MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kluge, A.; Bachmann, G. [Diagnostische Radiologie, Kerckhoff-Klinik, Bad Nauheim (Germany); Rominger, M. [Diagnostische Radiologie, Phillips-Univ. Marburg (Germany); Schoenburg, M. [Herzchirurgie, Kerckhoff-Klinik, Bad Nauheim (Germany)

    2004-07-01

    Purpose: Integration of MR venography in a comprehensive MR imaging protocol in patients with suspected pulmonary embolism (PE) and evaluation of contrast media dosage, timing and postprocessing for diagnostic accuracy. Materials and Methods: Fortyeight consecutive inpatients with suspected PE or deep vein thrombosis were examined by MR venography according to one of the following protocols: protocol I: MR venography only, 0.25 mmol/kg bodyweight (BW) Gadopentate dimeglumine(Gd-DTPA) as single dose, bolus timing; protocol II: MR angiography of pulmonary arteries with a cumulative dosage of 0.25 mmol/kg contrast media, modification of coil setting for MR venography without further contrast media application; protocol III: as protocol II but with 0.125 mmol/kg BW, followed by MR venography. Signal-to-noise ratio, contrast-to-noise ratio, number of definable vascular segments and image quality were evaluated. The results were compared to conventional bilateral venography. Results: All MR venography examinations were of diagnostic quality and the examination time was below 10 min. MR venography could be performed in all 48 patients comparted to 43 of 48 patients for conventional venography. Significantly more superficial and deep veins of the leg could be visualized by MR venography (94% compared to 83% for conventional venography). Sensitivity and specificity were 100% and 92%, respectively. Quality differed significantly between 0.125 mmol/kg (protocol III) and 0.25 mmol/kg Gd-DTPA (protocols I and II) while timing did not influence quality (protocol I vs. II). (orig.) [German] Ziel: Integration der MR-Phlebografie in ein umfassendes Konzept der MRT-Diagnostik bei Verdacht auf Lungenembolie (LE). Untersuchung des Einflusses von Kontrastmittelmenge, -bolusform und Verzoegerungszeit sowie der Nachverarbeitung auf die diagnostische Qualitaet von MR-Phlebografien. Material und Methode: Bei 48 konsekutiven stationaeren Patienten mit Verdacht auf Beinvenenthrombose (TVT

  7. Diagnostic accuracy of dual energy CT angiography in patients with diabetes mellitus; Diagnostische Genauigkeit der Dual-energy-CT-Angiographie bei Patienten mit Diabetes mellitus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schabel, C.; Bongers, M.N.; Syha, R. [Klinikum der Eberhard-Karls-Universitaet, Abteilung fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tuebingen (Germany); Klinikum der Eberhard-Karls-Universitaet, Sektion fuer Experimentelle Radiologie der Abteilung fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tuebingen (Germany); Ketelsen, D.; Homann, G.; Notohamiprodjo, M.; Nikolaou, K.; Bamberg, F. [Klinikum der Eberhard-Karls-Universitaet, Abteilung fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tuebingen (Germany); Thomas, C. [Universitaetsklinikum Duesseldorf, Abteilung fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Duesseldorf (Germany)

    2015-04-01

    Herausforderung dar. Ziel dieser Arbeit war die Ermittlung der diagnostischen Genauigkeit der Dual-energy-CT-Angiographie (DE-CTA) im Vergleich zum Goldstandard, der invasiven digitalen Subtraktionsangiographie (DSA) bei der Stenoseerkennung, da die DE-CTA potenziell eine Differenzierung von Verkalkungen und jodhaltigem Kontrastmittel ermoeglicht. Dreissig Patienten mit dem Verdacht auf das Vorliegen oder bekannter PAVK und zusaetzlich bestehendem Diabetes mellitus wurden retrospektiv in die Studie eingeschlossen. Bei allen Teilnehmern wurde eine DE-CTA (Somatom Definition Flash, Siemens Healthcare, Germany), gefolgt von einer invasiven Angiographie durchgefuehrt. Das Vorhandensein von Stenosen in gekruemmten multiplanaren Reformationen (MPR) und Projektionen maximaler Intensitaet (MIP) wurde verblindet evaluiert. Die diagnostische Genauigkeit wurde mit der Angiographie als Goldstandard errechnet. Bei den 30 in die Analyse eingeschlossenen diabetischen Patienten (83 % maennlich, 70,0 ± 10,5 Jahre alt, 83 % Diabetes mellitus Typ 2) war die Praevalenz behandlungsbeduerftiger Stenosen in 331 evaluierten Gefaesssegmenten hoch (30 %). Die DE-CTA detektierte kritische Stenosen mit einer hohen Sensitivitaet und guten Spezifitaet anhand gekruemmter MPR (100 und 93,1 %) und MIP (99 und 91,8 %). In einer Subanalyse war die diagnostische Genauigkeit am hoechsten fuer Stenosen im Bereich der Beckenstrombahn (gekruemmte MPR 97,1 % vs. MIP 100 %) und im Oberschenkelbereich (99,2 vs. 96,6 %) verglichen mit dem Unterschenkelkompartiment (90,9 vs. 88 %). Die DE-CTA weist eine hohe diagnostische Genauigkeit bei der Stenosenerkennung und -charakterisierung im Rahmen der PAVK bei Patienten mit Diabetes mellitus auf, hat jedoch eine eingeschraenkte Genauigkeit im Bereich des Unterschenkelkompartiments. (orig.)

  8. „Nun sag, wie hast du‘s mit der Religion?“. Am Beispiel jugendlicher Religiosität.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ilse Kögler

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: When Gretchen wants to know about her future beau‘s attitude to religion, Faust doesnʼt react in a traditional-denominational way. Instead his answers are religious-based. Similar ones could describe many varieties of contemporary adolescent religiosity. The article initially refers to transformations in the religious area, whose influences become noticeable in everyday denominational RE (religious education as well as in selected results of (Austrian empirical researches concerning the religiosity of young people. Following this, it outlines by what concepts of religion insights into the religiosity of adolescents are gained. Finally the relevance of „Gretchenʼs Question“ in denominational RE is shortly discussed. DEUTSCH: Wenn Gretchen ihren Faust mit der Frage nach seiner Einstellung zur Religion konfrontiert, antwortet er nicht religiös im traditionell- konfessionellen Sinn, doch immer noch in einer Art religiösen Haltung. Ähnlich könnten heute viele Formen jugendlicher Religiosität beschrieben werden. Der Artikel nennt zunächst Wandlungen im religiösen Feld, deren Einfluss sich tagtäglich im Religionsunterricht bemerkbar machen, sowie ausgewählte Ergebnisse (österreichischer empirischer Untersuchungen zur Religiosität Jugendlicher. Anschließend wird skizziert, mit welchen Bestimmungen von Religion Einsichten zur Religiosität Jugendlicher gewonnen werden, und zuletzt wird die Bedeutung der Gretchenfrage für den Religionsunterricht kurz aufgezeigt.

  9. Combined treatment of breast carcinoma cells in vitro by photodynamic therapy and ionizing radiation; Kombinierte Anwendung der photodynamischen Therapie mit ionisierenden Strahlen bei Mammakarzinomzellen in vitro

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobler-Girdziunaite, D. [Dept. fuer Frauenheilkunde, Forschungsabteilung Gynaekologie, Universitaetsspital Zuerich (Switzerland); Burkard, W. [Inst. fuer Medizinische Radiobiologie der Univ. Zuerich und des Paul-Scherrer-Inst., Zuerich (Switzerland); Haller, U. [Dept. fuer Frauenheilkunde, Forschungsabteilung Gynaekologie, Universitaetsspital Zuerich (Switzerland); Larsson, B. [Inst. fuer Medizinische Radiobiologie der Univ. Zuerich und des Paul-Scherrer-Inst., Zuerich (Switzerland); Walt, H. [Dept. fuer Frauenheilkunde, Forschungsabteilung Gynaekologie, Universitaetsspital Zuerich (Switzerland)

    1995-11-01

    The toxicity of the 2 photosensitizers zincphthalocyanine (ZnPC) and meso-tetra-hydroxyphenylchlorine (m-THPC) as well as the biological effect of the combination of sensitizers with laser light were tested in vitro by means of a colony forming assay. In addition, the influence on the photodynamic reaction of a previous exposure of the tumor cells to ionizing radiation has been tested. For both sensitizers doses of 5 {mu}g per milliliter of culture medium showed low toxicity, i.e. the survival of the treated cells exceeded 90%. For laser treatments the dose permitting 90% survival was determined to be around 10 J/cm{sup 2}. With these doses, the combined application of photosensitizers and laser light proved to be very effective and resulted in a nearly complete reduction of survival. As expected, irradiation of the cells with doses of 1 and 2 Gy of X-rays reduced the survival to 66 and 47%, respectively, compared to untreated controls. Cells surviving such treatment showed no changes either in the response to treatments with photosensitizers or to combined applications of photosensitizers and laser light. (orig./MG) [Deutsch] An einer etablierten menschlichen Mammakarzinom-Zellinie (MCF-7) wurde die Toxizitaet der Photosensibilisatoren Zinkphthalocyanin (ZnPC) und meso-Tetrahydroxyphenylchlorin (m-THPC) mit und ohne Exposition durch Laserlicht geprueft und mittels eines Koloniebildungstests charakterisiert. Ebenso wurde abgeklaert, ob eine vorangehende Exposition durch ionisierende Strahlung diese Vorgaenge beeinflussen koennte. Die Dosen geringer Toxizitaet, die sich fuer 90% der Zellen als nicht letal erweisen, liegen fuer beide Photosensibilisatoren bei 5 {mu}g pro Milliliter Kulturmedium und fuer die Laserbehandlung bei 10 J/cm{sup 2}. Bei dieser Dosierung erwies sich jedoch fuer beide Photosensibilisatoren die Kombination mit Laserlicht entsprechender Wellenlaenge als sehr effektiv und schraenkte das Zellueberleben praktisch vollstaendig ein. Eine Exposition

  10. Estimation of the copper load in sewage sludge caused by copper house installation; Abschaetzung der Belastung des Klaerschlamms mit Kupfer durch Trinkwasser aus Kupferhausinstallationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Overath, H.; Becker, A.; Patzelt, T. [Rheinisch-Westfaelisches Inst. fuer Wasserchemie und Wassertechnologie GmbH (IWW), Inst. an der Gerhard-Mercator-Univ.-GH Duisburg, Muelheim an der Ruhr (Germany); Nissing, W. [Gelsenwasser AG, Gelsenkirchen (Germany)

    1997-11-01

    Kupferwerkstoffen verteilt wird. In praxisnahen technischen Versuchen wurde die flaechenbezogene Kupferabgaberate von Kupferrohren fuer mehrere unterschiedliche Trinkwaesser ohne und mit Zusatzstoffen bestimmt. Hieraus wurde die Kupferbelastung des Abwassers und Klaerschlamms durch Trinkwasser, das in Hausinstallationen aus Kupfer und Kupferwerkstoffen verteilt wird, abgeschaetzt. Dieser Anteil an der Kupferbelastung des Klaerschlamms kann insgesamt dann erheblich sein, wenn das Trinkwasser eine hohe Loeslichkeit fuer kupferhaltige Deckschichten in Kupferrohren und das Einzugsgebiet einer Klaeranlage eine relativ geringe Besiedlungsdichte mit einem grossen Anteil an Ein- und Zweifamilienhaeusern aufweist, deren Hausinstallationen vorwiegend aus Kupfer bestehen. Die Kupferabgabe aus Kupferrohren an das Trinkwasser kann durch Phosphatzugabe zum Trinkwasser reduziert werden. (orig.)

  11. Vibroacoustic and optical investigations of cavitation phenomena in axial piston engines; Vibroakustische und optische Untersuchung der Kavitation bei Axialkolbenmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunze, T.; Brunner, H.

    1996-12-31

    Hydrostatic drives are widely used. Reasons are: High-power and momentum transmission at high power density, variable arrangement of components, simplicity of designing linear drives, very high dynamics and variable design of hydraulic control systems, especially in combination with electronic solutions. However, hydrosystems have to compete with mechanical, electric and pneumatic drives, and demands on comfort, operating quality, energy efficiency, ease of servicing and environmental acceptability are getting increasingly higher. This means that innovative solutions must be found to remove the current shortcomings of hydrosystems must be overcome, i.e. noise, loss of flow, leakge of liquids, variations of rotational momentum and speed, and cavitation. The authors focus on the problem of cavitation. (orig.) [Deutsch] Hydrostatische Systeme finden in der Antriebstechnik eine breite Anwendung. Gruende dafuer sind die Uebertragbarkeit grosser Kraefte und Momente bei hoher Leistungsdichte, die freizuegige Anordnung einzelner Komponenten, die einfache Realisierung linearer Antriebe, die sehr hohe Dynamik und die vielfaeltige Gestaltung hydraulischer Steuerungen, vor allem in Verbindung mit der Elektronik. Die Hydrosysteme stehen jedoch im Wettbewerb mit mechanischen, elektrischen und pneumatischen Antrieben. Zudem steigen die Anforderungen an Komfort, Arbeitsqualitaet, Energieeffizienz, Wartungsfreundlichkeit und Umweltvertraeglichkeit. Deshalb gilt es, die Nachteile von Hydrosystemen, wie z.B. die Geraeuschbildung, die Stroemungsverluste, die Fluessigkeitsleckagen, die Drehmoment- und Drehzahlschwingungen und nicht zuletzt die Kavitation, durch innovative Loesungen zu vermindern. Der vorliegende Beitrag beschaeftigt sich dabei in erster Linie mit dem Problem der Kavitation. (orig.)

  12. Results of imaging infection with [{sup 18}F]FDG and coincidence cameras; Ergebnisse der Entzuendungsdiagnostik mit [{sup 18}F]Fluor-Deoxyglukose (FDG) und Koinzidenz-Gammakameras

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meller, J.; Becker, W. [Goettingen Univ. (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin

    2001-11-01

    During the last years several reports about the role of FDG-PET in imaging inflammatory diseases either with dedicated systems or coincidence gamma cameras have been published. Based on these studies the value of FDG-imaging can now be determined for several entities. Most important data come from prospective studies which compared FDG-PET with established nuclear medicine procedures. Studies with coincidence cameras demonstrated that FDG may be the tracer of choice in the diagnostic work-up in patients with fever of unknown origin (FUO) and chronic bacterial osteomyelitis. The method also proved to be sensitive and specific in imaging infection outside the surgical wound in patients with postoperative fever, but the specificity of the method of detecting the focus of fever within the surgical wound was poor. It can be expected that FDG will be of further diagnostic value in other inflammatory diseases, especially in autoimmune disorders. (orig.) [German] Erst in den letzten Jahren wurden systematische klinische Arbeiten zum Einsatz von FDG, vorwiegend mit dedizierten PET-Systemen, aber auch mit Koinzidenz-Gammakameras bei entzuendlichen Erkrankungen publiziert, die es ermoeglichen, zu einzelnen Eintitaeten Aussagen ueber den Stellenwert der Methode machen zu koennen. Am aussagekraeftigsten sind hier vor allem Studien, die die FDG-PET mit etablierten nuklearmedizinischen Verfahren prospektiv verglichen haben. Bisherige Untersuchungen zeigen, dass eine Entzuendungsdiagnostik mittels Koinzidenz-Gammakamerasystemen und [{sup 18}F]FDG bei der Abklaerung von Fieber unklarer Genese (FUO) und der chronischen Osteomyelitis herkoemmlichen und bisher als Referenzmethoden angesehenen szintigraphischen Methoden ueberlegen ist. Bei postoperativen Fieberzustaenden kann die Methode aufgrund ihrer Unspezifitaet bei Verdacht auf eine Infektion im Operationsgebiet nicht empfohlen werden, waehrend sie ausserhalb des Operationsgebietes eine hohe diagnostische Genauigkeit aufweist. Es

  13. Evaluation of kinetic parameters of exothermic gas/solid-reactions by the ignition point method; Bestimmung kinetischer Parameter exothermer Gas/Feststoff-Reaktionen mit der Zuendpunktsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hein, O.; Jess, A. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Technische Chemie und Makromolekulare Chemie

    2000-01-01

    determined in an isothermal tubular flow reactor. The agreement between both methods is quite satifactory, which indicates that the ignition point method is suitable for a fast and also a quiet accurate determination of kinetic contants of exothermic heterogenous reactions. (orig.) [German] Kinetische Daten heterogener Reaktionen wie die Aktivierungsenergie und der Haeufigkeitsfaktor werden haeufig in durchstroemten Rohrreaktoren unter stationaeren und isothermen Bedingungen bestimmt. Dies ist oft mit einem erheblichen zeitlichen und apparativen Aufwand verbunden. So lassen sich z.B. bei stark exothermen Reaktionen Temperaturgradienten bis hin zur Zuendung des Festbettes nur schwer vermeiden, es sei denn, es werden aufwendige Reaktoren mit innerem oder aeusserem Gaskreislauf eingesetzt. Der Effekt der Zuendung kann jedoch auch genutzt werden, um feste Brennstoffe und Katalysatoren hinsichtlich ihrer Reaktivitaet bzw. Aktivitaet zu charakterisieren. Eine bekannte Methode zur einfachen, genauen und schnellen Bestimmung der Zuendtemperatur in einem durchstroemten Laborrohrreaktor wird in der Literatur beschrieben. Allerdings wird die Zuendtemperatur bisher nur als qualitatives Mass fuer die (relative) Reaktivitaet eines festen Brennstoffes bzw. die Aktivitaet eines Katalysators verwendet. Daher wurde versucht, die Zuendpunktsmethode so weiterzuentwickeln, dass auch eine quantitative Charakterisierung der Kinetik exothermer heterogener Reaktionen moeglich ist, d.h. eine Bestimmung der Aktivierungsenergie und des Haeufigkeitsfaktors. Die grundlegende Idee ist dabei, durch eine Variation der Versuchsbedingungen wie der Partikelgroesse, der Aufheizrate oder der Zusammensetzung und des Volumenstromes der reagierenden Gasmischung die Zuendtemperatur gezielt zu veraendern. Aus den Messwerten koennen dann mit Hilfe der Theorie der Zuendung exothermer Reaktionssysteme die Aktivierungsenergie und der Haeufigkeitsfaktor bestimmt werden. Zur Entwicklung und zum Test der Methode wurden als

  14. Laser therapy of the lung: biophysical background; Lasertherapie in der Lunge: Biophysikalischer Hintergrund

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knappe, V. [Laser- und Medizin-Technologie GmbH Berlin, Berlin (Germany); Mols, A. [Campus Benjamin Franklin, Charite - Universitaetsmedizin Berlin (Germany)

    2004-07-01

    The laser is a well established surgical instrument in lung therapy. This report provides information on the biophysical basics of the laser-induced thermotherapy (LITT) of lung metastases. Optical properties like absorption and scattering determine the penetration depth of laser radiation in tissue. These parameters vary dynamically during the application and define in combination with thermal tissue properties the achievable destruction volume. Parenchyma behaves very differently compared to more dense tissues due to local inhomogenities and the large amount cavaties filled with air. Beside an account of the affecting parameters an overview of therapy options is given. Therapeutic results depend not only on the tissue properties but also on the technical equipment, e.g. the applicator design and the energy applied. Complex dosimetric models allow for a calculation of the lesion's size in advance. (orig.) [German] Der Laser ist in der Lungenchirurgie ein bereits etabliertes Instrument. In diesem Beitrag werden speziell die biophysikalischen Hintergruende der laserinduzierten Thermotherapie (LITT) von Lungenmetastasen beschrieben. In der Gewebeoptik determinieren Absorption und Streuung die Eindringtiefe von Laserlicht. Diese Parameter veraendern sich dynamisch waehrend der Anwendung und bestimmen in Verbindung mit den thermischen Gewebeeigenschaften die maximal erzielbaren Destruktionsvolumina. Lokale Inhomogenitaeten und der hohe Anteil luftgefuellter Hohlraeume unterscheiden das Parenchym in dieser Hinsicht signifikant von dichteren Geweben. Neben einer Darstellung der beeinflussenden Parameter wird ein Ueberblick ueber die Therapieoptionen gegeben. Der Therapieerfolg haengt neben den genannten gewebeseitigen Parametern von Anzahl und Geometrie der Applikatoren und der applizierten Energie ab und kann mit komplexen Dosimetriemodellen im voraus kalkuliert werden. (orig.)

  15. Analyse von Arbeitsplätzen auf halbautomatischen Pflanzmaschinen mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement)

    OpenAIRE

    Remmele, Edgar

    2017-01-01

    Mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement), einem System vorbestimmter Zeiten, werden Bewegungsstudien an drei verschiedenen halbautomatischen Pflanzmaschinen durchgeführt. Hauptunterscheidungsmerkmal der untersuchten Pflanzmaschinen ist die Methode der Übergabe der Pflanze von der Pflanzperson an die Pflanzmaschine. Analysiert wird der Arbeitsplatz der Pflanzmaschine ACCORD-Standard mit der Methode Klemmscheibe, PES-Beetpflanzer 1500/1900 mit der Methode Pflanzfinger und Lännen RT-2 mit de...

  16. Investigation of biofilms in freshwater treatment and supply using methods of molecular biology; Die Untersuchung von Biofilmen in Bereichen der Trinkwasseraufbereitung und -verteilung mit molekularbiologischen Methoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwartz, T. [WFM Wasserforschung Mainz GmbH (Germany)

    2000-07-01

    What bacteria groups constitute biofilms, how strongly do they vary, and are there interdependences to be found? These questions can be answered by microbiological analysis, e.e. nucleic acid hybridisation techniques and enzymatic polymerase-Kettel reactions. [German] Aus welchen Bakteriengruppen setzen sich die Biofilme zusammen, wie stark variiert diese Zusammensetzung und zeigen sich Abhaengigkeiten? Diese Fragestellung kann durch molekularbiologische Analysenmethoden beantwortet werden, da man mit Hilfe dieser Techniken das Dilemma der Nichtkultivierbarkeit von Trinkwasserbakterien in Biofilmen umgehen kann. Grundlage dafuer sind die Nukleinsaeure-Hybridisierungstechniken und die enzymatische Polymerase-Kettel-Reaktion (PCR). (orig.)

  17. Electric motorcars: Worsening the problems in energy and transport policy; Mit dem Elektroauto weiter in die Sackgasse der Energie- und Verkehrspolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neumann, W. [Energiereferat, Frankfurt am Main (Germany)

    1993-12-31

    The introduction of electric motorcars is expected to: - Reduce energy consumption; - reduce emissions or immissions of harmful substances and thus; - introduce an `environmentally friendly` means of transport. On the contrary, electric motorcars will not contribute to solving energy and transport problems, but instead will hide the real alternatives (or, focus the discussion on the wrong aspects) and may even increase environmental problems. (orig.UA) [Deutsch] Mit der Einfuehrung von Elektroautos wird erwartet, dass - der Energieverbrauch geringer wird, - die Emissionen bzw. Immissionen von Schadstoffen geringer werden, - mithin ein `umweltfreundliches` Verkehrsmittel eingefuehrt wird. Elektroautos werden jedoch gerade im Gegenteil die Energie- und Verkehrsprobleme nicht loesen, verdecken den Blick auf die wirklichen Alternativen (bzw. fixieren die Diskussionen auf den falschen Punkt) und koennen die Umweltprobleme eher noch verschaerfen. (orig./UA)

  18. Effect of fuel data on the creation of CO{sub 2} inventories; Einfluss der Brennstoffdaten auf die CO{sub 2}-Inventarisierung. Handel mit Emissionsrechten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dielmann, K.P. [Fachhochschule Aachen, Juelich (Germany). Fachbereich 7 - NOWUM-Energy; Cudina, B.; Mehlkopf, M. [Fachhochschule Aachen (Germany)

    2003-09-01

    The operating principle of emission allowances trading means that operators of certain plants will require allowances (CO{sub 2} certificates) for emissions from said plants in future. A plant operator will receive a restricted number of allowances from the state. On the basis of the present state of discussions, it is most probable that emission allowances will be allocated on the basis of past emissions. The creation of inventories of their greenhouse gas emissions is thus unavoidable for the companies concerned. Calculation of the CO{sub 2} emissions using standardised emission factors is anticipated. However, CO{sub 2} emissions are not only dependent on the emission factor, but also on other plant- and fuel-specific factors, such as the burn-up rate, the composition of the fuel used, the calorific value and the operating mode of the boilers fired. As these factors may also change with time, depending upon the operating mode of the boilers, calculation of the emissions using general, standardised emission factors may result in major inaccuracies. The fluctuation ranges for a coalfired district heating CHP plant were determined in a pilot project, conducted jointly by the Nowum-Energy Institute at Aachen/Germany and the company E-quad Mehlkopf and Peters GbR, Aachen. The results showed that the emission volume determined from the CHP station under observation fluctuated by about 12%, due to the aggregate fluctuations of calorific value, proportion of carbon, emission factor, burn-up rate, operating mode, etc, when various methods of calculation were applied. (orig.) [German] Die Weltgemeinschaft hat mit dem im Jahr 1997 verabschiedeten Kyoto-Protokoll erste Schritte unternommen, um der drohenden Klimakatastrophe zu begegnen. Das Protokoll schreibt den einzelnen Staaten erstmals verbindliche Reduktionsziele fuer Treibhausgasemissionen vor. Eine Massnahme zur Erreichung dieser Ziele ist der Handel mit Emissionsrechten. Die Autoren haben in einem Pilotprojekt

  19. Next Art (and Media Education - 7 Thesen zum Selbstverständnis der pädagogisch motivierten Auseinandersetzung mit Kunst im Kontext aktueller Medienkultur

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Torsten Meyer

    2014-06-01

    Full Text Available Die nächste Kunst ist die Kunst der nächsten Gesellschaft. Als nächste Gesellschaft bezeichnet der Soziologe und Kulturtheoretiker Dirk Baecker – im Anschluss an den Managementdenker Peter F. Drucker – die Gesellschaft, die auf dem Computer als geschäftsführender Medientechnologie basiert. Baecker geht dabei von der u.a. auch von Marshall McLuhan, Manuel Castells, Niklas Luhmann, Régis Debray und anderen formulierten Vermutung aus, dass kaum etwas so große Bedeutung für die Strukturen einer Gesellschaft und die Formen einer Kultur hat wie die jeweils dominierenden Verbreitungsmedien. Folglich wird die Einführung des Computers für die Gesellschaft ebenso dramatische Folgen haben wie zuvor nur die Einführung der Sprache, der Schrift und des Buchdrucks. Next Art Education ist der Versuch, an diese Vermutung mit der Frage nach adäquaten Reaktionen im Feld der Verkoppelung von Kunst und Pädagogik anzuschließen. Next Art (and Media Education ist der Versuch, diese Vermutung in den Diskurs der Medienpädagogik zu übertragen. Next art is the art of the next society. Dirk Baecker pinpoints the term Next Society to those societies based upon the computer as the leading form of media technology. Baecker furthermore builds his argument on the assumption – also conveyed by Marshall McLuhan, Manuel Castells, Niklas Luhmann, Régis Debray, among others – that nothing influences societal structures or cultural forms as significantly as the respective dominating media technology. As a result the introduction of the computer into society will produce the same dramatic impact as has previously only been caused by the introduction of language, writing and printing. Next Art Education is the attempt to connect this hypothesis with adequate reactions within the field of art education. Next Art (and Media Education is the attempt to bring this hypothesis into the discourse of Media Education.

  20. Qualification and standardisation of solid phase surface machining using laser beams. Final report; Qualifizierung und Normung der Festphasen-Oberflaechenbearbeitung mit Laserstrahlung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, H.W.; Mueller, K.

    1999-07-01

    Kennwerte sind fuer die numerische Simulation des Prozesses, beispielsweise an kritischen Bauteilgeometrien, unerlaesslich. Die Ermittlung der Kennwerte fuehrte schliesslich zur Einfuehrung einer 'Grenztemperatur', die fuer den jeweiligen Werkstoff und dessen Gefuegezustand charakteristisch ist. Sie stellt die oberste Schwelle fuer die waehrend des Prozesses maximal zulaessige Temperatur dar. Wird sie ueberschritten, so ist mit Anschmelzungen und/oder der Bildung von Heissrissen zu rechnen. Die vorliegenden Ergebnisse bilden den 'Grundstock' fuer eine umfangreiche Datensammlung und stellen gleichzeitig eine Vorstufe zukuenftiger 'Anwendungsrichtlinien' innerhalb der Werkstoffdatenblaetter dar. Damit ist ein wesentlicher Fortschritt auf dem Weg zur endgueltigen Qualifizierung des Verfahrens geschafft. Es ist jedoch grundsaetzlich anzumerken, dass die vorliegenden Untersuchungen nicht laserspezifisch sind und daher die Uebertragbarkeit auf die anderen Randschichthaerteverfahren gegeben ist. (orig.)

  1. DMSA-scintigraphy in paediatrics: is the evaluation of the geometric mean necessary for the calculation of the differential renal function?; Partialfunktionsberechnung der Nieren mit DMSA in der Paediatrie: ist fuer die Bestimmung das geometrische Mittel notwendig?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Porn, U.; Alalp, S.; Fischer, S.; Dresel, S. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany); Rossmueller, B. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany); Hahn, K. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany); Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany)

    2001-08-01

    cases with an obvious anatomical abnormality. (orig.) [German] Bei der statischen Nierenfunktionsszintigraphie mit Tc-99m-Dimercaptobernsteinsaeure (DMSA) wird zur moeglichst exakten Bestimmung der seitengetrennten Partialfunktion (PF) die Berechnung des geometrischen Mittels aus dorsaler und ventraler Projektion empfohlen. Ziel unserer Untersuchung war es, die allein aus der dorsalen Projektion ermittelte Partialfunktion (PF{sub dors}) mit der aus dem geometrischen Mittel berechneten PF (PF{sub geom}) zu vergleichen, um die Notwendigkeit der zusaetzlichen ventralen Projektion zu ueberpruefen. Methode: Es wurden 164 DMSA-Untersuchungen von 151 Kindern (86 w, 65 m) mit einem Alter von 16 d bis 16 a (4,7 {+-} 3,9 a) ausgewertet. Die Akquisition erfolgte mit einer Doppelkopfkamera aus ventraler und dorsaler Projektion (Picker Prism 2000 XP, LEUHR, Matrix: 256 x 256, 300 kcts/view, Zoom: 1,6-2,0). Mittels ROI-Auswertung wurden die Hintergrund-korrigierten Zaehlraten der beiden Nieren von ventral und dorsal bestimmt und die dorsalen Zaehlratenverhaeltnisse mit dem geometrischen Mittel (SQR[Cts{sub dors} x Cts{sub ventr}]) verglichen. Ergebnisse: Die PF{sub dors} ergab statistisch signifikant niedrigere Werte fuer die rechte Niere (bzw. entsprechend hoehere Werte fuer die linke Niere) im Vergleich zur PF{sub geom} (p<0,01). Die mittlere Differenz zwischen der PF{sub geom} und der PF{sub dors} betrug 1,5 {+-} 1,4%. Nur in 6/164 Faellen (3,7%) ergab sich ein Unterschied von {>=}5% (5,0-9,5%). Bei 3 dieser 6 Faelle lag die mit der PF{sub dors} unterschaetzte Niere (2 x links, 1 x rechts) kaudal dystop. Die uebrigen 3 Patienten mit einer Differenz von >5% zeigten keine Lage- oder Strukturanomalie. Schlussfolgerung: Die Berechnung der Partialfunktion ausschliesslich aus den dorsalen Projektionen fuehrt im Vgl. zur Berechnung durch das geometrische Mittel zu einer Unterschaetzung der PF der rechten Niere im Vergleich zur linken Niere. Dieser Effekt fuehrt jedoch bei orthotop

  2. Anreize bei der Budgetierung: Welche dysfunktionalen Verhaltensweisen der Manager resultieren aus der Berliner Median-Budgetierung?

    OpenAIRE

    Bögel, Simon

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht das Zusammenspiel von Motiven und Anreizen sowie beobachtbaren dysfunktionalen Verhaltensweisen von Managern bei der Berliner Median-Budgetierung. Von einer Literaturrecherche ausgehend wird zunächst das theoretische Konzept der Dysfunktionen näher gehend erläutert und erklärt. Um den Aussagegehalt der theoretischen Annahmen zu überprüfen und somit eine Verbindung zwischen Einzelfallstudie und generellem theoretischem Kontext zu erhalten, werden hierzu Hypoth...

  3. Advantages and limits of preventive maintenance to ensure the quality of mechanical components; Moeglichkeiten und Grenzen der vorbeugenden Instandhaltung zur Absicherung der erforderlichen Qualitaet von mechanischen Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoeckle, F. [Amtec Messtechnischer Service GmbH, Lauffen (Germany); Bartonicek, J. [EnBW Kernkraft GmbH, Neckarwestheim (Germany); Waidele, H.; Kockelmann, H. [Materialpruefungsanstalt (MPA), Univ. Stuttgart (Germany)

    2004-07-01

    In accordance with their safety relevance, mechanical components of a nuclear power plant can be grouped as follows: 1. Integrity concept; 2. Preventive maintenance; 3. Failure-oriented maintenance. The contribution focuses on group 2. Specifications here comprise strength, sealing quality and function, which are to be ensured by maintenance, inspection and repair in consideration of the latest state of the art. In the case of inspections, only the effects of effective damage mechanisms are considered. Inspections may be time-based or condition-based. (orig.) [German] Die mechanischen Komponenten eines Kernkraftwerks koennen entsprechend den Anforderungen an die Qualitaet im Betrieb a) Gewaehrleistung der Qualitaet (Versagen ist nicht zulaessig), b) Qualitaet ist zu erhalten (Ausfall bzw. Versagen ist im Einzelfall zulaessig), c) keine Anforderungen, in drei Gruppen eingeteilt werden: 1. Integritaetskonzept, 2. vorbeugende Instandhaltung, 3. ausfallorientierte Instandhaltung. Die erforderliche Qualitaet der Komponenten in der Gruppe 2 ''vorbeugende Instandhaltung'' wird durch die Einhaltung von Vorgaben aus Spezifikationen erreicht, die auch den Umfang der Nachweise hinsichtlich Festigkeit, Dichtheit und Funktion beinhalten. Die Erhaltung dieser anforderungsgerechten Qualitaet im Betrieb erfolgt durch Massnahmen der Wartung, Inspektion und Instandsetzung in Verbindung mit der Verfolgung des Standes von Wissenschaft und Technik. Bei den Inspektionen werden nur die Folgen von wirksamen betrieblichen Schaedigungsmechanismen erfasst. Diese Inspektionen koennen zeit- oder zustandsorientiert durchgefuehrt werden. (orig.)

  4. Effectiveness of geriatric rehabilitation among patients with secondary diagnosis dementia [Effektivität der ambulanten und stationären geriatrischen Rehabilitation bei Patienten mit der Nebendiagnose Demenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Korczak, Dieter

    2012-09-01

    Full Text Available [english] Often geriatric patients with secondary diagnosis dementia do not receive a rehabilitation treatment, although it is an obligatory service offered by the statutory health insurance. Scientists have examined the benefit of relevant measures for patients who are slightly or moderately affected with dementia. Thus, also these patients would profit by a rehabilitation.[german] Geriatrische Patienten mit Nebendiagnose Demenz erhalten oft keine Rehabilitation, obwohl diese zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkasse gehört. Wissenschaftler haben untersucht, ob und wenn ja, welchen Nutzen entsprechende Maßnahmen für leicht bis moderat demenzkranke Patienten haben. Demnach profitieren durchaus auch diese Patienten von einer Rehabilitation.

  5. Feasibility and risk of outpatient percutaneous transluminal angiography in patients with peripheral vascular disease; Moeglichkeiten und Risiken der ambulanten PTA bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gross-Fengels, W. [Gefaesscentrum Hamburg-Harburg (Germany). Abt. fuer Klinische Radiologie; Mueckner, K.; Imig, H. [Allgemeines Krankenhaus Hamburg-Harburg (Germany). Abt. fuer Allgemein-, Gefaess- und Thoraxchirurgie; Schroeder, A.; Wagenhofer, K.U.; Siemens, P.

    1998-02-01

    Purpose: To evaluate risk and feasibility of outpatient PTA in patients with iliaco-femoral artery disease we conducted a prospective study. Material and method: Out of a total group of 263 patients we selected 100 p. (38%) according to pre-defined criteria. The following criteria and others excluded the patients from outpatient procedures: Insulin-dependent diabetes, poorly controlled hypertension, cardiac failure grade III and IV, chronic haemodialysis, severe overweight, elective stent implants. Results: 90 of 100 patients for whom we had planned an outpatient procedure, could leave the day-clinic after a maximum of 10 hours of observation. For 10 patients we changed the procedure to an inpatient stay because of prolonged heparinisation, sudden elevation of arterial pressure, secondary stent implants and the need for local fibrinolysis therapy. Complications showed a trend to be lower in the outpatient group than in the inpatient group (2.0% vs. 4.3%). Conclusions: Performing iliaco-femoral PTA on an outpatient basis demands strict selection criteria and a close tie-up to a day clinic. In 2/3 of our patients we preferred to perform PTA on an inpatient basis. A higher incidence of risks was seen in the inpatient group. (orig.) [Deutsch] Ziel: Um Durchfuehrbarkeit und Risiken der ambulanten PTA bei Patienten mit iliakofemoralen Gefaessveraenderungen zu evaluieren, fuehrten wir eine prospektive Studie durch. Material und Methode: Aus einer Gesamtgruppe von 263 Patienten suchten wir 100 Patienten (38%) anhand vorher festgelegter Kriterien fuer die ambulante PTA aus. Als Ausschlusskriterien fuer die ambulante PTA galten u.a.: Insulinpflichtiger Diabetes mellitus, schlecht eingestellte Hypertonie, Herzinsuffizienz Stadium III und IV, chonische Haemodialyse, massive Adipositas, elektive Stentimplantationen. Ergebnisse: 90 von 100 Patienten, bei denen wir primaer einen ambulanten Eingriff geplant hatten, konnten die Tagesklinik am selben Tag nach max. 10stuendiger

  6. Private is Public?! Der Umgang von 14- bis 18-Jährigen mit Sozialen Medien. - Eine explorativ-empirische Untersuchung im gymnasialen Kontext

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Filk

    2011-12-01

    Full Text Available Die explorative Studie „Private is Public?!“ fokussiert sich auf das Mediennutzungsverhalten von 14- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schülern mit Schwerpunkt soziale Medien. Das Forscherteam führte seine empirische Untersuchung am Mons-Tabor-Gymnasium im ländlich gelegenen Montabaur, Rheinland-Pfalz (Deutschland durch. Gestützt auf Forschungshypothesen erhoben Christian Filk, Hanno Schauer und Amina Ovcina Cajacob mit Hilfe des Instruments der schriftlichen Befragung aktuelle Trends zu Frequenz und Intensität der Nutzung sozialer Medien, zur zweckbezogenen Nutzung sozialer Medien, zu Informationsverhaltensschemata in sozialen Medien sowie zu Erfahrungen mit Cyber-Mobbing. Die gewonnenen Daten werden mittels deskriptiv-statistischer Analysen ausgewertet. Schliesslich diskutieren Verfasser und Verfasserin den innovativen Einsatz privater sozialer Medien für den Unterricht in öffentlichen Schulen. The explorative study “Private is Public?!” focuses on the use of media of 14- to 18-years-old students with a special focus on social media. The research team conducted its empirical investigation at Mons Tabor High School in the rural area of Montabaur, Rhineland-Palatinate (Germany. Based on research hypothesis Christian Filk, Hanno Schauer and Amina Ovcina Cajacob are using written surveys in order to identify current trends in frequency and intensity of performing social media, purpose-oriented use of social media, information-seeking behavior patterns in social media, and last but not least experiences with cyber-bullying. The collected data are evaluated by using descriptive statistical analysis. Finally, the authors discuss the innovative use of private social media for teaching in public schools.

  7. Vergleich vom Einsatz Standardisierter Patienten mit Computerfällen in der Psychiatrie und Psychotherapie [Training with standardized patients versus computerized case simulations in psychiatry and psychotherapy: a comparison

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mathiak, Klaus

    2010-02-01

    Full Text Available [english] Aims: In this randomized comparative study, we obtained student evaluations for training with standardized patients as well as for computerized case simulations and correlated them with the student’s learning type. Training with standardized patients was also reviewed regarding acceptance.Methods: Medical students in the 5th clinical semester (N = 222 participated in a course with standardized patients (n = 99 or in computerized case simulations (n = 123. Following the course, the students completed a questionnaire including items concerning the methodology and didactics of both courses.Results: Training with standardized patients was evaluated as superior by the students. There was no correlation with the student’s learning type. Conclusions: The results show that it is possible to compare different methods of instruction in a controlled study. Both teaching methods provide the opportunity to practice clinical skills. Particularly in a neuropsychiatric setting, training with standardized patients can complement other methods as a means of developing communication skills.[german] Zielsetzung: Im Rahmen der vorliegenden Studie wurde der Einsatz von Standardisierten Patienten mit computerbasierten Falldemonstrationen in der psychiatrischen Lehre verglichen und die Bewertungen in Relation zu den Lernstilen der Studierenden gestellt. Darüber hinaus sollte die Akzeptanz von Standardisierten Patienten als innovative Lehrform überprüft werden.Methodik: Studierende des Regelstudiengangs Medizin im 5. klinischen Semester (N=222 nahmen entweder an einem Seminar mit Standardisierten Patienten (N=99 oder an einem Seminar mit computerbasierten Falldemonstrationen (N=123 teil. Im Anschluss an den Unterricht füllten die Studierenden einen Evaluationsbogen aus, welcher Fragen zur Bewertung der Methodik und der Didaktik beider Unterrichtsformen enthielt.Ergebnisse: Die Studenten gaben dem Fallunterricht mit Standardisierten Patienten in

  8. Percutaneous gastrostomy performed by radiologists using balloon replacement tubes. A simple interventional technique for the placement of nutritional catheters without endoscopy or surgery; Perkutane Gastrostomie mit Ballon-PEG-Ersatzsonden durch den Radiologen. Eine interventionelle Technik zur einfachen Einlage von Ernaehrungskathetern ohne chirurgischen oder endoskopischen Eingriff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dinkel, H.P.; Triller, J. [Bern Univ. (Switzerland). Inst. fuer Diagnostische Radiologie

    2001-06-01

    Patients afflicted with stenotic head and neck or esophageal tumors often require artificial enteral feeding. Frequently passage of an endoscope through the esophagus is impossible in these patients. Interventional, fluoroscopically assisted, percutaneous gastrostomy (PG) by balloon replacement tubes is a feasible and successful alternative to percutaneous endoscopic gastrostomy (PEG) and the method of choice in patients where the esophagus cannot be passed with an endoscope anymore. Technical success rate is very high and serious complications are rare. Radiological PG is a feasible, equivalent alternative to PEG also in all other patients. We recommend PG with balloon gastrostomy tubes in conjunction with gastropexy performed with three to four T-fasteners, which are left in place for seven days in order to prevent dislocation and leakage. (orig.) [German] Patienten mit HNO-Tumoren oder malignen Oesophagusstenosen muessen oft mit einem gastroenteralen Stoma versorgt werden. Haeufig sind die Tumoren so stenosierend, dass eine perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG) nicht mehr moeglich ist und eine chirurgische Gastrostomie durchgefuehrt wird. Wir berichten ueber die radiologisch-perkutane Gastrostomie (PG). Die perkutane Gastrostomie ist Methode der Wahl bei stark stenosierenden oesophagealen Prozessen. Auch bei anderen Patienten (ohne Passagehindernis) stellt die PG eine gleichwertige Alternative zur PEG dar. Die Erfolgsrate der PG liegt nahe 100%, Komplikationen sind selten. Wir empfehlen Ballon-arretierte Sonden (sog. Ballonersatzsonden) in Verbindung mit der perkutanen Gastropexie mit 3-4 Fadenzugankern, die fuer etwa 7 Tage belassen werden. (orig.)

  9. Accuracy of routine MRI in lesions of the supraspinatus tendon - comparison with surgical findings; Treffsicherheit der nativen und kontrastverstaerkten MRT im Routineeinsatz bei Supraspinatussehnenrupturen - Vergleich mit operativen Ergebnissen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, R.-J.; Bostanjoglo, M.; Herzog, H.; Hidajat, N.; Roettgen, R.; Maeurer, J.; Felix, R. [Humboldt-Univ. zu Berlin, Klinik fuer Strahlenheilkunde, Charite, Campus Virchow-Klinikum (Germany); Kaeaeb, M. [Humboldt-Univ. zu Berlin, Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Charite, Campus Virchow-Klinikum (Germany)

    2003-07-01

    degenerated tendons with partial rupture and complete rupture, and covered ruptures. (orig.) [German] Ziel: Korrelation des Laesionsausmasses der Supraspinatussehne im Schulter-MRT mit dem offen chirurgischen oder arthroskopischen Befund (chirurgische Klassifikation nach Snyders bzw. Bateman) bei Verwendung routinemaessig (Hauptfragestellung der Zuweiser: u.a. Rotatorenmanschettenlaesion posttraumatisch oder bei Bewegungseinschraenkung, Zustand des Labrum glenoidale) angefertigter MRT-Untersuchungen. Material und Methode: Retrospektiv verblindet wurden 80 (Patientenalter 16-76/47,4{+-}14,0 Jahre) zur Abklaerung unterschiedlicer Schulterbeschwerden praeoperativ durchgefuehrte MRT-Untersuchungen der Schulter von zwei unabhaengigen Auswertern analysiert. Evaluiert wurden hierbei das Vorliegen und Ausmass einer Supraspinatussehnenkomplett- oder -teilruptur. Anschliessend wurde bei diesen Patienten eine offene oder arthroskopische Operation durchgefuehrt, deren Befund als Goldstandard gewertet wurde. Verwendet wurden diverse MR-Tomographen mit Feldstaerken von 1,0 T (17 Faelle) bzw. 1,5 T (63 Faelle) sowie fuer Schulter- bzw. Gelenkuntersuchungen speziell geeignete starre oder flexible Spulen. Zusaetzlich zur Nativ-MRT wurde bei 38 von 80 Patienten intravenoes Kontrastmittel appliziert. Die von zwei Radiologen erstellten Befunde wurden mit den operativ bzw. arthroskopisch gewonnenen Ergebnissen verglichen und statistisch analysiert. Ergebnisse: Werden weder Lokalisation noch Ausdehnung der Kontinuitaetsstoerung der Supraspinatussehne beruecksichtigt, erbrachten die 80 MRT eine Sensitivitaet von 0,93, eine Spezifitaet von 0,69 und eine Treffsicherheit von 0,85. Die Sensitivitaet stieg auf 0,96 bei gleichbleibender Spezifitaet und einer Treffsicherheit von 0,83, wenn man die Laesionen von unter 1 cm Ausdehnung unberuecksichtigt liess. Vergleicht man die nativ und kontrastmittelgestuetzt durchgefuehrten mit den nur nativ durchgefuehrten MRT, lag bei jenen die Sensitivitaet um 7% (0

  10. Der Thesaurusgedanke im Grimmschen Worterbuch

    African Journals Online (AJOL)

    Michael Schlaefer, Deutsches Worterbuch,. Akademie der Wissenschaften zu Gottingen, Deutschland .... 164 Michael Schlaefer. Grimmschen Worterbuchs mit einem Thesaurus Linguae ..... keineswegs der gedanke entscheidend, es musse mit gewalt ein ende gemacht werden, um platz fur einen neubau zu schaffen. R ep.

  11. Status seminar 1997: Energetic improvement of buildings, with particular regard to large-panel structures in East Germany. Proceedings; Statusseminar 1997: Energetische Verbesserung der Bausubstanz mit Schwerpunkt energiegerechte Sanierung von in industrieller Bauweise errichteten Wohnbauten der neuen Bundeslaender. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    This R and D report deals with the redevelopment of large-panel buildings, especially apartment houses and school buildings, with a view to energy conservation. Measures carried out range from thermal insulation over the fitting of new heating systems and improved ventilation systems to the automatic control of space air temperature. Further topics concern costs and the economy of redevelopment measures. Moreover, information on thermal energy consumption and energy conservation potentials is given. Modernization of school buildings includes lighting systems. 23 individual contributions are listed in the energy database. (MSK) [Deutsch] Es werden Forschungs-und Entwicklungsergebnisse von Sanierungsprojekten an Plattenbauten, v.a. Wohnhaeuser und Schulgebaeude, zur Energieeinsparung vorgestellt. Die durchgefuehrten Massnahmen reichen von Waermedaemmung ueber Einbau neuer Heizungssysteme, verbesserte Lueftungsanlagen bis zur Automatisierung der Raumtemperaturregelung. Weitere Themen befassen sich mit den Kosten und der Wirtschaftlichkeit der Sanierungsmassnahmen. Ausserdem werden Angaben zum Heizenergieverbrauch und den Energieeinsparungspotentialen gemacht. Bei der Sanierung von Schulgebaeude werden lichttechnische Anlagen miteinbezogen. Fuer die Datenbank Energy wurden 23 Artikel einzeln aufgenommen.

  12. Detection and assessment of micropollutants in the river Elbe. Part project 3: Relevant organic substances for drinking water. Final report; Erfassung und Beurteilung der Belastung der Elbe mit Schadstoffen. Teilprojekt 3: Trinkwasserrelevante Organika. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauch, H.J.; Bethmann, D.; Fichtner, S.; Klinger, J.; Mueller, U.; Pietsch, J.; Sacher, F.; Schmidt, W.

    1996-12-01

    The objective of this research program was the detection and the assessment of micropollutants in the river Elbe, which are recalcitrant and weak adsorbable. Moreover, studies were conducted to determine the recalcitrant and weak adsorbable fraction of substances, measured as sum parameters such as DOC, AOX or IOS, continuing experiments of another research project of the German Research Ministry, registered under WT 9148/5. Sampling of river water was carried out at several places from Monday to Friday over a period of 2 years. Before analysis, samples taken over a period of one month were mixed to avoid short term variations which are typical for surface waters. The analytical program combines measurements with GC and HPLC and technological experiments such as biological degradation and adsorption. The study includes the determination of aromatic sulfonates, chelating agents, chloroacetic acids and pesticides such as phenoxyalkanoic acids and nitrophenol herbicides, which are thought to be recalcitrant and weak adsorbable. Chealting agents such as EDTA, NTA and DTPA were detected in every sample of river Elbe. EDTA and DTPA were considered as substances passing the treatment steps in a waterworks easily. Nineteen different aromatic sulfonates, mostly naphthalene sulfonates, were identified in Elbe water samples. Five of them were insufficient removed in a waterworks. A dependence was found between the structure of the micropollutant and the biological degradability. A new analytical method, based on HPLC/FLD and GC/MS-measurements after pre-enrichment derivatization by FMOC-Cl and TCECF, was developed to determine the occurrence of aliphatic amines in the river Elbe. (orig./SR) [Deutsch] Das Forschungsvorhaben befasste sich mit der Erfassung und Bewertung von biologisch resistenten und zudem schlecht adsorbierbaren Einzelsubstanzen im Elbewasser. Ausserdem wurden Untersuchungen aus dem Forschungsprogramm WT 9148/5 weitergefuehrt, bei denen die Ermittlung der

  13. Im Gespräch mit den Dante-Beständen der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Florian Mehltretter

    2016-06-01

    Full Text Available Dante: ein offenes Buch, hg. von Edoardo Costadura und Karl Philipp Ellerbrock im Auftrag der Klassik Stiftung Weimar/Herzogin Anna Amalia Bibliothek und der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Berlin: Deutscher Kunstverlag, 2015, 216 S.

  14. Grosse Axiallager mit Hybridschmierung - Theoretische und experimentelle Betrachtungen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Santos, Ilmar; Fuerst, Axel

    2003-01-01

    Der vorliegende Artikel praesentiert die Simulation eines grossen axialen Kippsegmentlagers unter Beruecksichtigung der hybriden Schmierung, d.h. gleichzeitige hydrodynamische und hydrostatische Schmierung. Ein Vergleich mit Messungen zeigt, dass fuer das betrachtete Lager mit 2,2 m Durchmesser d...

  15. CT angiography with multi-sclice spiral CT; CT-Angiographie mit der Mehrzeilen-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lell, M.; Baum, U.; Noemayr, A.; Cavallaro, A.; Greess, H.; Wutke, R.; Bautz, W. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Denzel, C. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Chirurgische Klinik mit Poliklinik

    2001-07-01

    The contribution discusses in great detail a variety of new applications in angiographic imaging opened by recent improvements of multi-slice CT, such as minimized slice collimation and enhanced z-resolution. Emerging new indications include CTA of renal arteries, portomesenterial vessels, carotis and vessels of the pelvis and lower extremities. (orig./CB) [German] Die MSCT erschliesst durch eine Reduktion der Untersuchungszeit bei Minimierung der Schichtkollimation und damit verbesserter z-Aufloesung neue Anwendungsgebiete in der Gefaessdarstellung. Neben einer Verbesserung der Abbildungsqualitaet bei etablierten Indikationen wie Aortenaneurysmen und Lungenembolie, ergeben sich auch Indikationen fuer Nierenarterien, portomesenteriales Gefaesssystem, Carotis und Becken-Bein-Gefaesse. Neben dem Gefaesslumen koennen auch Wandveraenderungen wie thrombotische Auflagerungen und Verkalkungen direkt dargestellt werden. EKG-Gating minimiert pulsationsbedingte Artefakte und verbessert die Diagnostik von herznahen Gefaessabschnitten. Die Verwendung von Schichtkollimationen von 1-2,5 mm fuehrt zu optimalen Datensaetzen fuer eine 2D-/3D-Nachverarbeitung andererseits aber zu einem enormen Anstieg der Datenmenge. (orig.)

  16. Identification of areas and time intervals for inservice inspections; Auswahl der Pruefbereiche und -intervalle fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzner, K.J. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Herter, K.H. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Schoeckle, F. [Amtec Messtechnischer Service, Lauffen (Germany)

    1998-11-01

    Inservice inspections are an important, redundant part of the overall concept for ensuring component integrity during NPP operation. Their efficiency however has to be considered in the context of measures creating required component quality (design and manufacture), and inspection and monitoring measures maintaining the quality of components. If an available system for inservice monitoring yields comprehensive information about real inservice loads (monitoring of the causes of degradation), inservice inspections can be designed to purposefully check the possibly resulting damaging modes and defects. If there is no or only low-level monitoring, the possible consequences of possibly damaging mechanisms that may be unknown should be checked by expanded inservice inspections plus, if necessary, unspecific, random inspections. For selection of inspection areas and determination of inspection intervals, use of design-based analyses which take into account conservative, specified loads and load frequencies (for operating modes and incidents) is not recommendable. The recommended approach is to take as a basis information on measured, real inservice loads together with information about the real quality status of components, derived from manufacturing data and service histories. The available information has to be scanned and processed so as to give a basis for new appraisal of hitherto applied NDE methods. (orig./CB) [Deutsch] Wiederkehrende Pruefungen sind ein wichtiger redundanter Teil der Gesamtmassnahmen zur Gewaehrleistung der Komponentenintegritaet waehrend des Betriebes von Kernkraftwerken. Ihre Wirksamkeit muss jedoch in enger Verbindung mit den die Komponentenqualitaet erzeugenden Massnahmen (Auslegung und Herstellung) und den die Komponentenqualitaet erhaltenden Ueberwachungmassnahmen waehrend des Betriebes gesehen werden. Wenn die vorhandene Betriebsueberwachung eine umfassende Kenntnis der bisherigen Betriebsbelastungen ermoeglicht (Ueberwachung der Ursachen

  17. Co-Abhängigkeit in der Partnerschaft mit Alkoholabhängigen: Herausforderung für die Beratung in der Sozialen Arbeit

    OpenAIRE

    Brumann, Andrea; Javorsky, Lucie

    2009-01-01

    Die Autorinnen klären in ihrer Arbeit, wie Co-Abhängigkeit erkannt und situationsgemäss beraten werden kann. Die leitende Annahme, dass Co-Abhängigkeit in der Beratung in nicht spezialisierten, polyvalenten Stellen oder von sozial Arbeitenden anderer Institutionen oft nicht erkannt wird, stützt sich auf Interviews und Beobachtungen in Praktika. Wenn Co-Abhängigkeit nicht erkannt wird, kann auch nicht adäquat beraten werden. Als eigentliche Metatheorie zur Erfassung der Ausgangslage und der Pr...

  18. Bromide as a tracer for studying water movement and nitrate displacement in soils: comparison with stable isotope tracers; Bromid als Tracer zur Untersuchung der Wasserbewegung und der Nitratverlagerung in Boeden: Vergleich mit stabilisotopen Tracern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Russow, R.; Knappe, S. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Bad Lauchstaedt (Germany). Sektion Bodenforschung

    1999-02-01

    /Wasser-Pflanze. Eigene Untersuchungen mit D{sub 2}O, Bromid und [{sup 15}N]Nitrat in Lysimetern mit verschiedenen Boeden weisen aber darauf hin, dass die obigen Annahmen fuer Bromid-Tracer unter den Bedingungen von biologisch aktiven Boeden nur bedingt zutreffen und lassen eine gute Einschaetzung der Moeglichkeiten und Grenzen dieser Tracer zu, wie nachstehende Ausfuehrungen zeigen. (orig.)

  19. Peter Paul Rubens' Madonna mit dem Papagei

    OpenAIRE

    Ost, Hans

    2007-01-01

    Rubens Madonna mit dem Papagei entstand in der ersten Fassung zwischen 1614 und 1620, in der zweiten erweiterten Fassung bis 1625. Das für die Gildenkammer der Antwerpener Lukasgilde bestimmte Bild ist das Gegenstück zu einem ebenfalls in der Gildenkammer bewahrten Gemälde des Frans Floris mit dem Hl. Lukas als Madonnenmaler. Der auffällige Umstand, dass die Madonna im Lukasgemälde des Floris fehlt, lässt ein zweites von Floris gemaltes, jedoch verlorenes Bild mit der Madonna voraussetzen; be...

  20. Interaktionen des Flavonoids Flavon mit dem P-glykoprotein 170 beeinflussen Parameter der Tumorentstehung in vitro und in vivo

    OpenAIRE

    Schumacher, Marco

    2014-01-01

    Die erhöhte Expression ATP-abhängiger Effluxpumpen, wie des Phosphoglykoproteins-170 (P-gp), des Multidrugresistance related proteins-2 (MRP 2) oder des Breast cancer resistance proteins (BCRP), im Tumorgewebe reduziert die intrazellulären Konzentrationen der transportierten Tumortherapeutika. Damit wird die Prognose einer erfolgreichen Therapie von Krebserkrankungen verschlechtert. Flavonoide aus Pflanzen könnten potente Inhibitoren der ABC Transporter darstellen und sich somit als reversing...

  1. Fibre-optical measurement of the time curve of layer temperatures in a well as a result of heat injection and heat extraction; Untersuchung der zeitlichen Entwicklung von Schichttemperaturen in einer Bohrung bei Waermeaus- und Waermeeinspeisung mit Hilfe faseroptischer Temperaturmessungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurtig, E.; Groswig, S.; Kasch, M. [GESO GmbH, Jena (Germany)

    1997-12-01

    The relations between the thermal processes around a 200 m deep geothermal well and the petrographic composition were studied using the fibre optic temperature sensing method. The heat injection and heat extraction properties depend on the petrographic properties (porosity, permeability) of the individual layers. Coarse sandy, water saturated layers have good properties, silts and clays have poor properties for het storage and heat extraction. Heat transport occurs in well defined layers with good hydraulic properties and can be explained by a convective heat transport model. (orig.) [Deutsch] Mit faseroptischen Temperaturmessungen in einer Erdwaermesonde (EWS)-Bohrung wurde der Zusammenhang zwischen den thermischen Prozessen unmittelbar um die EWS und dem petrographischen Aufbau untersucht. Das Waermeein- bzw. -ausspeisevermoegen haengt von der petrographischen Ausbildung der einzelnen Schichten ab (Porositaet, Kf-Wert). Grobsandige bis kiesige, wassergesaettigte Schichten haben guenstige, schluffig-tonige unguenstige Eigenschaften fuer die Waermeaus- bzw. -einspeisung. Der wesentliche Waermetransport erfolgt in definierten geringmaechtigen Schichten mit guten hydraulischen Eigenschaften. Der Waermetransport in poroesen, wassergefuellten Schichten kann mit einem konvektiven Waermetransportmodell erklaert werden. (orig.)

  2. Das Erlernen der Kulturtechniken "Lesen" und "Schreiben" in der Grundschule im Spannungsfeld der neuen Medien

    OpenAIRE

    Hedlefs, Birgitt

    2014-01-01

    Im Zusammenhang zunehmender Digitalisierung und deren gesellschaftlicher Akzeptanz wird in der vorliegenden Arbeit der grundlegende Prozess des Erwerbs der Kulturtechniken Lesen und Schreiben in der Grundschule vor dem Hintergrund des Einsatzes digitaler Medien betrachtet. Zunächst werden die aktuellen Lehrpläne und Rahmenrichtlinien für den Schriftspracherwerb und den Umgang mit Medien in der Grundschule beleuchtet. Der Erwerb der Techniken des Lesens und Schreibens werden mit dem Begriff de...

  3. Origin of nitrate load in small rivers using the time series analysis; Herkunft der Nitratbelastung kleiner Fliessgewaesser, ermittelt mit Hilfe der Zeitreihenanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raderschall, R. [Inst. fuer Gewaesseroekologie und Binnenfischerei, Berlin (Germany). Abt. Limnologie

    1995-12-31

    A method is presented which allows the detection of the main pathways of nitrate load in small rivers. Other than in usual approaches it is based on the time series analysis of reduced data basis. The method was applied at seven small river basins in the north-west German flatland showing a clear distinction between groundwater dominated and interflow dominated rivers. (orig.) [Deutsch] Es wird eine Methode vorgestellt, die geeignet ist, die Haupteintragswege der Nitratbelastungen kleiner Fliessgewaesser aufzudecken. Das Verfahren basiert auf der Zeitreihenanalyse leicht erhebbarer Datensaetze. In sieben kleinen Einzugsgebieten konnte hierdurch eindeutig zwischen ueberwiegend grundwasserdominierten und primaer zwischenabflussgespeisten Fliessgewaessern unterschieden werden. (orig.)

  4. Veteres igitur primique Romani: das römische Königreich und die römische Republik in der frühen lateinischen christlichen Apologetik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aleš Maver

    2010-12-01

    Full Text Available Der Aufsatz behandelt die Thematisierung der Ereignisse und Personen aus der Frühzeit der römischen Geschichte bei den christlichen Apologeten Tertullian, Minucius Felix und Arnobius. Obwohl eine verhältnismäßig systematische Schilderung des römischen Königreiches und der römischen Republik im lateinischen apologetischen Schrifttum erst am Anfang des 5. Jahrhunderts mit den beiden grossen Werken des Augustinus und Orosius gab, konnte sie sich in vielen Hinsichten auf etliche Themen und Ideen, die bereits bei den Vorgängern aus dem 3. und 4. Jahrhundert Aufmerksamkeit fanden, stutzen.  Dabei zeigt wenigstens der erste Blick zwei bedeutende Merkmale des Umgangs der frühen Lateinisch schreibenden Apologeten mit der Frühzeit Roms. Erstens ist das Königreich – ganz besonders die ersten beiden Könige – besser vertreten als die Republik, und zweitens beherrscht die negative Beurteilung dieser Epoche das Bild. Das kann kaum verwundern, denn die Frühzeit der römischen Geschichte war ja auch der Ursprung der Mehrheit der kultischen Vorschriften, die christliche Apologeten zu bekämpfen versuchten. Außerdem bildeten die Beispiele aus dieser Zeit das Rückgrat des berühmten römischen Credo, das die besondere Verbindung zwischen Rom und seinen Göttern zu beweisen schien.   Trotzdem konnte, wie sich in der Abhandlung zunehmend zeigt, insbesondere die Epoche der römischen Republik durchaus auch eine Menge an positiv verwendbaren Beispielen für die Apologeten liefern. Sie sind zwar nicht so auffällig wie die negativen Seiten des Anfangs Roms und wirken vielmals äußerst zufallsbedingt und willkürlich.  Dennoch kann man etliche Gebiete aussondern, wo die Apologeten (vor allem republikanische Themen vermehrt einsetzen. Zuerst bewunderten auch sie die angebliche moralische Überlegenheit und moralische Strenge der frühen Römer. Diese Linie, die auch die Treue der Heiden ihrer Zeit zu den Sitten der Vorfahren in Frage stellen

  5. Nuclear medicine in traumatology; Nuklearmedizin in der Traumatologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spitz, J. [Praxis fuer Nuklearmedizin am Staedtischen Klinikum Wiesbaden (Germany)

    2002-12-01

    Skelettszintigraphie ein Indikationsspektrum bewahrt, in dem sie - gegebenenfalls auch additiv zur MRT - eingesetzt werden kann. Wesentliche Indikationen sind die szintigraphische Ganzkoerpertechnik, die Bestimmung des relativen Frakturalters, unklare Schmerzsituationen, periartikulaere Verkalkungen und trophische Stoerungen (Algodystrophie) sowie die Bestandsaufnahme des Schadensausmasses nach Polytrauma. Steht MRT nicht zur Verfuegung, deckt die Skelettszintigraphie auch diese Indikationen ab: Nachweis bzw. Ausschluss von Ischaemien und Nekrosen des Knochens, Stress- und Insuffizienzfrakturen, Differenzierung von Weichteil- vs. Knochenverletzungen und die so genannten ''bone bruises''. Der gleiche Katalog gilt auch, wenn technische Probleme im MR vorliegen (Schrittmacherpatient, Narkoseprobleme bei Klaustrophobiepatienten, Adipositas per magna sowie Metallartefakte). Voraussetzung fuer einen effizienten Einsatz der Skelettszintigraphie in der Traumatologie sind allerdings optimierte Untersuchungstechniken (SPECT im Bereich des Koerperstammes, multiplanare Darstellung im Extremitaetenbreich), gute anatomische Kenntnisse in Verbindung mit einer exakten Anamnese und die synoptische Interpretation der funktionellen skelettszintigraphischen Befunde zusammen mit den morphologischen Informationen von Sonographie und Roentgen und gegebenenfalls MRT. (orig.)

  6. Die semantische Ordnung der Dinge im Web. Bildung mit den HTTP-Dämonen zwischen Widerstreit und adaptiver Regelung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Swertz

    2015-06-01

    Full Text Available Die zentrale These dieses Beitrags ist, dass das WWW im Interesse der Bildung des Menschen genutzt werden kann, eine solche Nutzung aber aus historischen Gründen eher selten ist. Der Beitrag entwickelt Gestaltungs- und Reflexionsoptionen im Interesse einer produktiven Rekombination von Services und des progressiven Designs der medialen Infrastruktur des WWW und empfiehlt eine solidarische Kooperation zwischen Informatik und Pädagogik, um eine reflektierte Gestaltung zu implementieren. The world wide web can be used for educating people, but this is hardly the case. The paper argues that this lack of education is connected to historical contexts and develops options to design and reflect the internet for education. The aim is to combine services of the world wide web and a progressive design of the infrastructure. Solidarity in the cooperation between computer sciences and education for a reflective design is suggested to put this aim into practice.

  7. Principle proportionality when cutting off a district heating supply; Prinzip der Verhaelnismaessigkeit gemaess paragraph 33 II AVBFernwaermeV. Einstellung der Versorgung mit Fernwaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, N. [Jena Univ. (Germany)

    2003-06-01

    The law on cutting off supply under paragraph 33 II has been drafted with two objectives. Firstly, the district heating utility is to have a safeguard against future arrears of payment and be provided with a means of applying pressure for obtaining arrears of payment for previous supplies. Secondly, the consumer is to be protected from the serious consequences of loss of supply by additional formal requirements, i.e. formal notice, a notice of restriction of supply and a two-week deadline. In order to achieve a fair balance between the interests of the district heating utility and those of the consumer, the proportionality of the consequences of deprivation of supply and the utility's objectives must always be examined. The circumstances of each individual case must always be considered. (orig.) [German] Die Ausgestaltung des Rechts zur Einstellung der Versorgung gemaess Paragraph 33 II AVBFernwaermeV verfolgt zwei Zielrichtungen: Zum einen soll das FVU vor kuenftigen Zahlungsrueckstaenden gesichert werden und ihm ein Druckmittel zur Verfuegung gestellt werden, um Zahlungsrueckstaende aus vorherigen Lieferungen auszugleichen. Zum anderen wird der Kunde vor schwerwiegenden Folgen der Liefersperre geschuetzt. Der Autor stellt anhand des Verhaeltnismaessigkeitsprinzips dar, wie die Interessen des FVU und des Kunden angemessen beruecksichtigt werden koennen. (orig.)

  8. Anatomy and pathology with the MRI of the parotid gland; Anatomie und Pathologie der Glandula parotis. Korrelation mit der Magnetresonanztomographie (MRT)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sartoretti-Schefer, S. [Inst. fuer Neuroradiologie, Nordtrakt I, Universitaetsspital Zurich (Switzerland); Sartoretti, C. [Inst. fuer Neuroradiologie, Nordtrakt I, Universitaetsspital Zurich (Switzerland); Wichmann, W. [Inst. fuer Neuroradiologie, Nordtrakt I, Universitaetsspital Zurich (Switzerland); Valavanis, A. [Inst. fuer Neuroradiologie, Nordtrakt I, Universitaetsspital Zurich (Switzerland)

    1995-11-01

    MRI is an optimal tool for the delineation of the anatomy of the parotid gland and of various intraparotid lesions and often permits differentiation among malignant and benign neoplastic and inflammatory lesions. The morphology of the different pathological lesions on MRI reflects the underlying histopathology. Due to great interindividual variations in the tissue characterization of a specific intraparotid lesion, great differences in MR morphology have to be expected. (orig.) [Deutsch] Aufgrund des hohen oertlichen Aufloesungsvermoegens der MRT gelingt es, sowohl die Anatomie der Parotis und ihrer Umgebung als auch die einzelnen pathologischen Laesionen sehr zuverlaessig abzubilden. Die genaue topographische Beziehung einer Laesion zur Umgebung kann ebenso genau wie die Umgebungsinfiltration dargestellt werden. Eine Differenzierung zwischen benignen und malignen neoplastischen und entzuendlichen Laesionen ist oft, aber nicht immer moeglich. Abgesehen von wenigen Ausnahmen (v.a. beim pleomorphen Adenom) ist es aber bislang nicht moeglich, eine exakte Artdiagnostik einer spezifischen Parotislaesion zu stellen. Die sehr grossen interindividuellen histopathologischen Unterschiede der einzelnen Laesionen fuehren auch zu einer interindividuellen Vielfalt in der MR-Morphologie, widerspiegelt doch i.a. die MR-Morphologie die histologische Gewebezusammensetzung einer spezifischen Laesion. (orig.)

  9. Analyse der Entwicklung des ausländischen Angebots bei Bioprodukten mit Relevanz für den deutschen Biomarkt

    OpenAIRE

    Schaack, Diana; Rampold, Christine; Willer, Helga; Rippin, Markus; von Koerber, Hellmut

    2011-01-01

    Deutschland ist nicht nur größter Absatzmarkt, sondern auch größter Produzent von Bio-Produkten in Europa. Trotzdem hat der deutsche Handel im Wirtschaftsjahr 2009/2010 je nach Produkt 2 bis 95 Prozent der abgesetzten Produkte, die auch von deutschen Erzeugern hätten produziert werden können, importiert. Dies zeigt dieses Projekt, welches Befragungsergebnisse, Haushaltspaneldaten, Produktions- und Flächendaten sowie Export- und Importmengen zusammengeführt und analysiert hat. Ein überrasch...

  10. A new bioassay with the yeast Saccharomyces cerevisiae on aquatoxic pollution; Ein neuer Biotest mit der Hefe Saccharomyces cerevisiae auf aquatische Toxizitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, J.; Plantikow, A.; Kreutzmann, J. [NORDUM - Inst. fuer Umwelt und Analytik GmbH, Kessin/Rostock (Germany)

    2000-07-01

    The fermentation activity of the yeast Saccharomyces cerevisiae is used as a bioindicator to detect aquatoxic effects. This is done by measuring the CO{sub 2} production of yeast cells after a multiplication period affected by toxic substances. The concentration of toxicants diminishing the fermentation by 20% is taken as a characteristic value (EC{sub 20}). Organic compounds (unpolar and polar narcotics), inorganic salts (especially of heavy metals), surfactants and plant pesticides were tested. The results are compared so far as available with data of a ciliata assay using Tetrahymena pyriformis. A congruence of 90% and an equal sensibility of the assays resulted. The results of the yeast assay are therefore representative for ecotoxicological testing. The yeast assay is reproducible, easy to handle, and offers an alternative for sewage testing because sterile handling is not necessary. (orig.) [German] Die Gaerleistung der Hefe Saccharomyces cerevisiae wird als Bioindikator zur Erfassung aquatoxischer Wirkungen genutzt. Dazu wird die CO{sub 2}-Produktion der Hefezellen nach einer Vermehrungsphase unter toxischen Einfluessen gemessen. Als Kennwert (EC{sub 20}) dient die Schadstoffkonzentration, die die Gaerung um 20% mindert. Es werden organische Verbindungen (unpolare und polare Narkotika), anorganische Salze (insbesondere von Schwermetallen), Tenside und Pflanzenschutzmittel geprueft. Die Ergebnisse werden, soweit verfuegbar, mit den Daten eines Ciliatentestes mit Tetrahymena pyriformis verglichen. Es ergab sich eine Uebereinstimmung von 90% bei vergleichbarer Testempfindlichkeit. Ergebnisse des Hefetests sind damit oekotoxikologisch aussagefaehig. Der Test ist reproduzierbar, methodisch einfach zu handhaben und bietet eine Alternative fuer die Abwasserpruefung, da steriles Arbeiten nicht erforderlich ist. (orig.) The fermentation activity of the yeast Saccharomyces cerevisiae is used as a bioiondicator to detect aquatoxic effects. This is done by measuring the

  11. Quantitative CT assessment of proximal femoral bone density. An experimental study concerning its correlation to breaking load for femoral neck fractures; Quantitative CT des proximalen Femurs. Experimentelle Untersuchungen zur Korrelation mit der Bruchlast bei Schenkelhalsfrakturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buitrago-Tellez, C.H.; Schulze, C.; Gufler, H.; Langer, M. [Abt. Roentgendiagnostik, Radiologische Universitaetsklinik, Albert-Ludwigs-Univ. Freiburg (Germany); Bonnaire, F.; Hoenninger, A.; Kuner, E. [Abt. Unfallchirurgie, Chirurgische Universitaetsklinik, Albert-Ludwigs-Univ. Freiburg (Germany)

    1997-12-01

    Purpose: In an experimental study, the correlation between the trabecular bone density of the different regions of the proximal femur and the fracture load in the setting of femoral neck fractures was examined. Methods: The bone mineral density 41 random proximal human femora was estimated by single-energy quanitative CT (SE-QCT). The trabecular bone density was measured at the greatest possible extracortical volume at midcapital, midneck and intertrochanteric level and in the 1 cm{sup 3} volumes of the centres of these regions in a standardised 10 mm thick slice in the middle of the femoral neck axis (in mg/ml Ca-hydroxyl apatite). The proximal femora were then isolated and mounted on a compression/bending device under two-legged stand conditions and loaded up to the point when a femoral neck fracture occurred. Results: Statistical analysis revealed a linear correlation between the trabecular bone density and the fracture load for the greater regions, with the highest value in the maximal area of the head (coefficient factor r=0.76). Conclusion: According to our data, the measurement of the trabecular bone by SE-QCT at the femoral head is a more confident adjunct than the neck or trochanteric area to predict a femoral neck fracture. (orig.) [Deutsch] Ziel: In einer experimentellen Versuchsserie wurde der Zusammenhang zwischen der Knochendichte an verschiedenen Lokalisationen des proximalen Femurs und der maximalen Last bei der Entstehung von Schenkelhalsfrakturen (Bruchlast) untersucht. Methode: An 41 frisch entnommenen proximalen Leichenfemora wurde die trabekulaere Knochendichte mit Hilfe der Ein-Energie Quantitativen Computertomographie (SE-QCT) bei einer Schichtdicke von 10 mm in der Mitte der Schenkelhalsachse bestimmt. Erfasst wurden die maximale extrakortikale, zylinderfoermige Messregion im Hueftkopf, Schenkelhals und der Intertrochantaerregion sowie das 1 cm{sup 3} umfassende Zentrum dieser Regionen. Die Praeparate wurden unter Zweibeinstandbedingungen

  12. Comparison of digital selenium radiography with an analog screen-film system in the diagnostic process of pneumoconiosis according to ILO classification; Vergleich der digitalen Selenradiographie mit einem analogen Film-Folien-System in der Diagnostik von Staublungenerkrankungen anhand der ILO-Klassifikation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zaehringer, M.; Winnekendonk, G.; Gossmann, A.; Krueger, K.; Krug, B. [Koeln Univ. (Germany). Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik; Piekarski, C.; Saupe, M. [Koeln Univ. (Germany). Inst. und Poliklinik fuer Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Sozialhygiene; Braun, W. [Koeln Univ. (DE). Inst. fuer Medizinische Statistik, Informatik und Epidemiologie (IMSIE)

    2001-10-01

    ) durchgefuehrt. Die Bilddatensaetze wurden von 4 Untersuchern voneinander unabhaengig anhand des ILO-Klassifikationsbogens fuer Staublungenerkrankungen beurteilt. Ergebnisse: Die digitale Selenradiographie zeigte bei Thoraxuebersichtsaufnahmen im sagit-talen Strahlengang eine im Vergleich mit der analogen Technik gleichwertige Einschaetzung der Befunde anhand der ILO-Klassifikation. Die Bildqualitaet der digitalen Aufnahmen wurde im Vergleich zu der analogen Film-Folien-Kombination als signifikant besser eingestuft. Schlussfolgerungen: Der Einsatz der digitalen Selenradiographie fuehrt in der Diagnostik von Pneumo-koniosen bei den angewandten Bildverarbeitungsalgorithmen im Vergleich zur verwendeten analogen Film-Folien-Kombination bei besserer Abbildungsqualitaet weder zu einer Ueber- noch zu einer Unterbewertung der pulmonalen Veraenderungen anhand der ILO-Klassifikation. Daher kann die digitale Selenradiographie die verwendete analoge Film-Folien-Kombination in der Diagnostik von Staublungenerkrankungen gleichwertig ersetzen. (orig.)

  13. Rezension von: Laura Adamietz: Geschlecht als Erwartung. Das Geschlechtsdiskriminierungsverbot als Recht gegen Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung und der Geschlechtsidentität. Baden-Baden: Nomos Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anson Koch-Rein

    2012-01-01

    Full Text Available Laura Adamietz präsentiert in ihrer Dissertation eine präzise Analyse deutschen und internationalen Antidiskriminierungsrechts und bestehender Rechtsprechung in Sachen Geschlecht, sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität. Verbunden wird dies mit einem – nicht nur für ein juristisches Publikum lohnenden – Überblick über einschlägige, aber in der gängigen Rechtsauslegung unzureichend berücksichtigte geschlechterwissenschaftliche Erkenntnisse. Auf dieser Grundlage entwickelt die Autorin eine Auslegung des antidiskriminierungsrechtlichen Begriffs ‚Geschlecht‘ als „Geschlecht als Erwartung“, wodurch dieser gleichzeitig Komplexität und Anwendbarkeit gewinnt. Die Verbindung von theoretischer Sorgfalt, interdisziplinärer Perspektive und Lösungsorientierung ist ein zentrales Verdienst dieses Buches.

  14. Extremity dosimetry with triple-TLD - analysis of the results and experiences in personal monitoring; Teilkoerperdosimetrie mit Dreifach-TLD - Analyse der Ergebnisse und Erfahrungen in der Strahlenschutzueberwachung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinzelmann, M. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Abt. Sicherheit und Strahlenschutz; Hill, P. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Abt. Sicherheit und Strahlenschutz; Pillath, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Abt. Sicherheit und Strahlenschutz

    1994-12-31

    During the last decade personal monitoring with triple TLD proofed to be very helpful in assessing extremity doses obtained by radiation workers in mixed radiation fields at the Research Centre Juelich GmbH. Doses observed are generally very low. Only 30% of the results exceeded 1 mSv. A fraction of 80% shows essential contributions from {beta}-radiation. Analysis of TLD readings with respect to the {beta}-energies is described. In 5% of the cases low energy {beta}-radiation (E{sub {beta}max}<230 keV) is involved, which most types of extremity dosemeters commonly in use are insensitive to. Single cases are observed, where glowcurves are atypical for TLD-100 readings and suggest the presence of chemical agencies (Chemiluminescence). (orig.) [Deutsch] Im Forschungszentrum Juelich GmbH haben sich zur Teilkoerperdosisueberwachung in gemischten Strahlenfeldern Dreifach-TLD sehr geeignet gezeigt. Die Personendosen sind im allgemeinen gering. Sie sind nur zu 30%{>=}1 mSv. Davon sind in etwa 80% die Personendosen im wesentlichen durch {beta}-Strahlung bedingt, und bei 5% handelt es sich um niederenergetische {beta}-Strahluung (E{sub {beta}max}<230 keV), die von der Mehrzahl ueblicher Teilkoerperdosimeter nicht erfasst wird. Vereinzelt wird bei der Dosimeterauswertung eine ungewoehnliche Form der Glowkurve festgestellt, deren Ursache nicht bekannt ist. Ein Chemikalieneinfluss wird nicht ausgeschlossen. (orig.)

  15. Percutaneous therapy of inoperable biliary stenoses and occlusions with a new self-expanding nitinol stent (SMART); Perkutane Therapie inoperabler maligner Stenosen und Verschluesse der Gallenwege mit einem neu entwickelten selbstexpandierbaren Nitinolstent (SMART)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zorger, N.; Lenhart, M.; Strotzer, M.; Paetzel, C.; Hamer, O.; Feuerbach, S.; Link, J. [Regensburg Univ. (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik

    2002-10-01

    Objective: To evaluate the treatment of malignant biliary stenoses and occlusions using a new stent. Methods: In a prospective study, 25 patients with malignant obstructive jaundice were treated with SMART stents. The handling and the quality of stent expansion were documented. Stent function was assessed 2-4 days after intervention by cholangiography and laboratory tests. A follow-up was performed three months, after stent placement. Results: All lesions were treated successfully, with a total of 35 stents implanted. In 14 patients a further balloon dilatation was performed after stent placement (8-10 mm diameter/40-80 mm length). The mean serum bilirubin level decreased significantly from 11.6 mg/dl to 4.6 mg/dl after intervention (p<0.05). The follow-up showed a mean serum bilirubin level at 4.0 mg/dl. In 4 cases (16%) a further intervention (PTCD or stent) was performed. Six patients died due to tumor progression. The stents proved to be patent in 79% (n=15) of patients alive at the time of follow-up. Conclusions: Placement of the SMART stent for the therapy of malignant biliary lesions yields good technical and clinical results. (orig.) [German] Zielsetzung: Evaluation der technischen Handhabung und Effizienz eines neu entwickelten Stents zur Therapie maligner Gallenwegsstenosen und Verschluesse. Material und Methodik: In einer prospektiven Studie wurden 25 Patienten mit Verschlussikterus bei maligner Gallengangsstenose palliativ mit dem SMART {sup trademark} -Stent behandelt. Evaluiert wurden die Handhabung des Stents und die Qualitaet der Stententfaltung. Die Stentfunktion wurde nach 2-4 Tagen ueber eine liegende interne/externe Drainage cholangiographisch sowie anhand des Verlaufs der Laborparameter kontrolliert. Eine zusaetzliche Kontrolle der Stentfunktion erfolgte nach drei Monaten. Dabei wurden das subjektive Wohlbefinden des Patienten, der aktuelle Gesamtbilirubinspiegel im Serum und die Anzahl weiterer, im Nachsorgezeitraum durchgefuehrter

  16. Kohärente Teilchenproduktion in Dreijetereignissen der $e^+e^--$Annihilation Eine Untersuchung der Multiplizität in Quark-Gluon-Ensembles und eine präzise Bestimmung von $C_A/C_F$ mit Daten des DELPHI-Experimentes

    CERN Document Server

    Siebel, Martin

    2003-01-01

    Die kohärente Teilchenproduktion in hadronischen Z-Zerfällen mit drei Jets im Endzustand wird anhand von mit dem DELPHI-Experiment in den Jahren 1992-1995 aufgenommenen Daten untersucht. Die unter großem Winkel zur Ereignisebene gemessene Multiplizität ist in guter Übereinstimmung mit einer Vorhersage in führender Ordnung. Es wird gezeigt, dass zur Beschreibung der Daten ein negativer Interferenzterm notwendig ist. Ein Skalieren der Impulsverteilungen der unter großem Winkel produzierten Teilchen wird für Impulse unter ca. 1GeV beobachtet, wodurch die lokale Parton-Hadron Dualitätshypothese (LPHD) bestätigt wird. Es wird eine gute Beschreibung der in Dreijetereignissen gemessenen Gesamtmultiplizität durch eine MLLA-Vorhersage beobachtet. Eine Parameteranpassung der Vorhersage an die Daten ergibt das Farbfaktorverhältnis CA/CF = 2.261 ± 0.014(stat.) ± 0.036(syst.) ± 0.052(theor.) ± 0.041(clus.), welches die bislang präziseste Messung dieses Wertes darstellt. Das Verhältnis der Gluon- zur Quar...

  17. Dose reduction in spiral CT: detection of pulmonary nodules with and without anatomic adaptation of tube current; Dosisreduktion bei der Spiral-CT: Detektion von Lungenrundherden mit und ohne anatomisch angepasster Roehrenstrommodulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greess, H.; Baum, U.; Lell, M.; Noemayr, A.; Bautz, W. [Erlangen Univ. (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Wolf, H.; Schmidt, B.; Kalender, W.A. [Erlangen Univ. (Germany). Inst. fuer Medizinische Physik

    2001-05-01

    (RSM) zur Dosisreduktion in der Spiral-CT die Detektion von intrapulmonalen Rundherden und die Bildqualitaet bei Thoraxuntersuchungen nicht beeinflusst. Patienten und Methode: In der Spiral-CT kann die Dosis deutlich gesenkt werden, wenn der Roehrenstrom in Bereichen geringer Schwaechung (kleiner Patientendurchmesser) abgesenkt wird. Die Untersuchungen wurden an einem Somatom Plus 4 (Siemens AG) mit RSM durchgefuehrt. Bei dieser Technik werden die Schwaechungswerte fuer jede Winkelposition eines Roehren-Umlaufes gemessen und auf dieser Basis der Roehrenstrom (mA) mit einem Winkelversatz von 180 , der Anatomie des Patienten angepasst, moduliert. Bei 38 Malignompatienten mit mindestens einem gesicherten intrapulmonalen Rundherd wurden je eine Spiral-CT der Lunge mit und ohne RSM durchgefuehrt. Drei Radiologen werteten alle intrapulmonalen Rundherde, getrennt in drei Gruppen (< 5 mm, 5-10 mm, > 10 mm), im Konsensus aus. Die Bildqualitaet wurde in gleicher Weise mit einer Skala von 1 - 3 bewertet (1 = sehr gut, 2 = gut, 3 = schlecht). Ergebnisse: die Patientendosis konnte im Durchschnitt um 21% gesenkt werden (15 - 34%). Insgesamt wurden ohne RSM 704 Rundherde und mit RSM 707 Rundherde gezaehlt. Bei der Patienten wurden mit RSM mehr Rundherde (fuenf) und bei zwei Patienten weniger Rundherde (zwei) erkannt. Die urspruenglich nicht gesehenen Rundherde waren nachtraeglich im direkten Vergleich auch erkennbar. Somit beeinflusste die RSM die Detektionsrate von intrapulmonalen Rundherden nicht und es wurde auch keine Ver-schlechterung der Bildqualitaet beobachtet. Schlussfolgerung: die RSM fuehrt bei der Spiral-CT des Thorax zu einer durchschnittlichen Dosisreduktion von 21%, ohne dass dadurch die Detektionsrate von intrapulmonalen Rundherden oder die Bildqualitaet beeinflusst werden. Die Methode ist ein wichtiger Beitrag zur Dosisreduktion in der Spiral-CT. (orig.)

  18. Three-dimensional calculation of pollutant migration via compressible two-phase flow, for analysis of the methods of in situ air sparging and soil vapor extraction; Raeumliche Berechnung des Schadstofftransportes mit einer kompressiblen Zweiphasenstroemung zur Untersuchung der Drucklufteinblasung und Bodenluftabsaugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuepper, S.

    1997-12-01

    In this study an analysis method is presented which allows numerical simulation of in situ air sparging coupled with soil vapor extraction. The improved FE-program takes the following phenomena into account: - Two-phase flow of compressible air and incompressible water - convective-dispersive contamination migration with air and water - transfer of volatile components from liquid phase to gas and water phase - sorption of contaminants onto soil - transfer of contaminants between air and water phase - biological processes. By means of back calculations of the results of laboratory experiments made by Eisele (1989) it was shown that with the developed program GWLCOND some of the necessary parameters for the numerical simulation of remedial systems can be determined. (orig./SR) [Deutsch] In dieser Arbeit wird ein Verfahren vorgestellt, mit dem eine numerische Simulation der Drucklufteinblasung und Bodenluftabsaugung durchgefuehrt werden kann. Das weiterentwickelte FE-Programmsystem beinhaltet folgende Ablaeufe: - Zweiphasenstroemung der kompressiblen Luft- und der inkompressiblen Wasserphase - Konvektiv-dispersiver Schadstofftransport mit der Gas- und der Wasserphase - Uebergang fluessiger Schadstoffe in die Gas- und in die Wasserphase - Sorption der Schadstoffe an der Feststoffphase - Uebergang der Schadstoffe zwischen der Gas- und der Wasserphase - Biologischer Abbau. Anhand der Nachrechnung eines Laborversuches von Eisele (1989) wird gezeigt, wie mit dem entwickelten Transportprogramm GWLCOND ein Teil der fuer die numerische Simulation des Sanierungsverfahrens benoetigten Kennwerte ermittelt werden kann. (orig./SR)

  19. Bio-aerosol emissions in biological waste treatment and possible reduction measures; Bioaerosolemissionen bei der biologischen Abfallbehandlung und moegliche Minderungsmassnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kummer, V. [Hessisches Landesamt fuer Umwelt und Geologie (HLUG), Wiesbaden (Germany)

    2003-07-01

    Bio-aerosols - bacteria, fungi and their metabolic products (e.g. endotoxins) belong to the human biosphere and are contained in ambient air. They are produced by microbial decomposition of organic matter in all natural processes and are dispersed with atmospheric drift. Some human activities result in higher concentrations of bio-aerosol, e.g. composting and mechanical-biological waste treatment. Both of these processes involve concentrated decomposition of organic matter, and measures should be taken to ensure hygiene and industrial health, even if these are just a few of many sources. [German] Bioaerosole - also Bakterien, Pilze und deren Stoffwechselprodukte (z.B. Endotoxine) - gehoeren zur Biosphaere des Menschen und sind Bestandteil der Umgebungsluft. Quellen sind die mikrobielle Zersetzung organischen Materials in allen natuerlichen Prozessen bzw. die atmosphaerische Verdriftung der Bioaerosole. Daneben gibt es eine Vielzahl von Prozessen, die in Verbindung mit menschlichem Wirtschaften zu erhoehten Emissionen fuehren. Die Bioabfallkompostierung und die mechanisch-biologische Abfallbehandlung sind somit zu einem wichtigen Bestandteil der Abfallwirtschaft geworden. Der mikrobielle Abbau organischen Materials findet in Abfallbehandlungsanlagen besonders konzentriert statt. Deshalb sind aus Sicht des Arbeitsschutzes und der Umwelthygiene die Bioaerosolemissionen in Abfallbehandlungsanlagen von Bedeutung, auch wenn dies aus dem Aspekt moeglicher Quellen nur einen kleinen Ausschnitt darstellt. (orig.)

  20. Summarizing report on results obtained by institutions in Germany and Switzerland applying high-resolution detectors for health physics monitoring; Zusammenfassender Bericht ueber die Inkorporationsmessstellen mit hochaufloesenden Detektoren in Deutschland und der Schweiz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sahre, P. [Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf e.V., Dresden (Germany)

    1997-12-01

    In order to gather as much information as possible about the performance of high-resolution detectors in whole-body and partial-body counters, a questionnaire was distributed to those health physics monitoring institutions in Germany and Switzerland known to apply such instruments. The inquiry also covered institutions in Prague, Budapest, and Seibersdorf which participate in activities of the AKI. The results of the inquiry are given in tabulated form. (orig./CB) [Deutsch] Um moeglichst viele Informationen ueber Ganz- und Teilkoerperzaehler, die mit hochaufloesenden Detektoren arbeiten, zu erfassen, wurde an alle in Deutschland und in der Schweiz arbeitenden Inkorporationsmessstellen ein Formular zur Erfassung von Erfahrungen mit hochaufloesenden Detektoren gesendet. In die Abfrage einbezogen wurden auch Messstellen aus Prag, Budapest und Seibersdorf, die im AKI involviert sind. Die Ergebnisse der Umfrage fuer Ganzkoerperzaehler und fuer Teilkoerperzaehler werden tabellarisch zusammengefasst. (orig./SR)

  1. Evaporation heat meters - increasing cost efficiency through the years - an analysis of market leaders. Economic efficiency assessment for heat metering; Verdunstungsprinzip - mit den Jahren immer guenstiger - Eine Analyse der marktfuehrenden Angebote. Wirtschaftlichkeitsvergleich fuer Heizkostenermittlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-08-20

    The current version of the HVO of 1989 is a well-established catalogue of rules for heat metering. It gives building owners and administrators a choice of three different types of heat meters: Heat meters by the evaporation principle, electronic heat meters, and Kompasst heat meters. (orig.) [Deutsch] Die heute geltende Fassung der HVO aus dem Jahr 1989 gibt den Verbrauchern ein bewaehrtes und rechtlich eindeutiges Regelwerk zur Messung des Waermeverbrauchs in die Hand. Zugleich stellt die HVO Eigentuemer und Verwaltungen von Immobilien, die privat oder gewerblich von mehr als zwei Parteien genutzt werden, vor die Entscheidung ueber eine Erfassungstechnik. Mit verdunstungsbasierten und elektronischen Heizkostenverteilern sowie Kompasst-Waermezaehlern stehen heute drei unterschiedliche Systeme zur Verfuegung, mit denen die Waermeverbrauchserfassung im Rahmen der jeweiligen baulichen und oertlichen Voraussetzungen durchgefuehrt werden kann. (orig.)

  2. The first wind power systems with rotor blade lights EST 10 now constructed in the Uckermark region; Die ersten Windkraftanlagen mit Rotorblatt-Hindernisfeuer EST 10 in der Uckermark

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    After a trial period of eight weeks, the first wind power system with the rotor blade light EST 10 was commissioned in August in the Storkow wind field near Templin. This will minimize light emissions, which were seen as a nuisance by people living in the vicinity. The development of the system received EC funds. (orig.) [German] Nach Abschluss der achtwoechigen Erprobungsphase wurde die erste Windkraftanlage mit dem Rotorblatt-Hindernisfeuer EST 10 im Windfeld Storkow bei Templin im August in Betrieb genommen. 'Mit dem Einsatz des Rotorblatt-Hindernisfeuer EST 10 verringert sich die von Anwohnern oftmals als stoerend empfundene Lichtemission auf ein Minimum'. Die Entwicklung des Systems wurde von der Europaeischen Union aus Mitteln des Europaeischen Fonds fuer regionale Entwicklung kofinanziert. (orig.)

  3. Frühe bildgebende Diagnostik der emphysematösen Pyelonephritis mit gangräneszierender Destruktion und Sepsis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Loewenhardt B

    2003-01-01

    Full Text Available Die ein- oder beidseitige emphysematöse Pyelonephritis gehört zu den potentiell lebensbedrohlichen Komplikationen bei Diabetes mellitus und anderen immunsupprimierenden Erkrankungen. Bei bekannter hoher Mortalität ist eine frühe und eindeutige Diagnosesicherung mittels Computertomographie zur Einleitung einer effektiven Therapie erforderlich. Wir berichten über eine 77-jährige Diabetikerin, die trotz Nephrektomie und Breitbandantibiose sowie intensivmedizinischer Behandlung im septischen Multiorganversagen verstarb. Die CT zeigte die typischen intrarenalen und retroperitonealen Gaseinschlüsse als Ausdruck eines Stadiums III der emphysematösen Pyelonephritis.

  4. Der Superkeil von Kopenhagen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Reeh, Henrik

    2012-01-01

    Braucht die Einwanderungsgesellschaft neue öffentliche Räume - und wenn ja, wer nutzt sie? In Kopenhagen ist ein spektakulärer Stadtraum entstanden: der Superkilen, ein artifizieller Park mit Stadtmobiliar aus 57 Ländern, vom marokkanischen Brunnen bis zur chinesischen Palme. Auf die zunehmende V...... Vielfalt der Gesellschaft reagieren die Entwerfer mit einer Strategie des Nochmehr: heterogen, laut. Bei der dänischen Mittelschicht kommt das gut an. Der Autor zweifelt daran, ob mit dem Konzept auch die Immigranten in der direkten Nachbarschaft erreicht werden....

  5. Use of new turbo spin-echo pulse sequences with and without fat suppression in diagnosis and staging of prostate carcinoma; Anwendung neuer Turbo-Spin-Echo-Pulssequenzen mit und ohne Fettunterdrueckung bei der Diagnostik und Stadieneinteilung des Prostatakarzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelhard, K. [Krankenhaus Martha-Maria, Nuernberg (Germany). Roentgenabteilung; Hollenbach, H.P. [Siemens Erlangen (Germany). Unternehmungsbereich Medizinische Technik; Rieger, J. [Medizinische Klinik Waldkrankenhaus St. Marien, Erlangen (Germany); Kiefer, B. [Siemens Erlangen (Germany). Unternehmungsbereich Medizinische Technik; Riedl, C. [Erlangen-Nuenberg Univ. (Germany). Urologische Klinik; Kreckel, M. [Erlangen-Nuenberg Univ. (Germany). Urologische Klinik; Schrott, K.M. [Erlangen-Nuenberg Univ. (Germany). Urologische Klinik

    1994-01-01

    MR studies using turbo-spin-echo pulse sequences (TSE) were performed on 27 patients with histologically confirmed prostate cancer. A prospective study was conducted in 15 patients who underwent radical prostatectomy. Turbo SE pulse sequences generate strongly T{sub 2}-weighted images of excellent quality with reduction of measurement time by a factor of 4-6. A comparison with standard T{sub 2}-weighted spin-echo pulse sequences indicated on objective improvement in the contrast of pathological structures (p<0.001). With respect to differentiation of stages T{sub 2} and T{sub 3} (TNM) during pathohistological correlation, sensitivity of 80%, specificity of 40% and an accuracy rate of 67% were obtained. Sensitivity of 71% and specificity of 75% were obtained when decuding cases of infiltration into the seminal vesicles, with an accuracy rate of 73%. (orig.) [Deutsch] Bei 27 Patienten mit histologisch gesichertem Prostatakarzinom wurden MRT-Untersuchungen mit Turbo-Spin-Echo-Pulssequencen (TSE) durchgefuehrt. In 15 Faellen erfolgte eine radikale Prostatektomie. TurboSE-Pulssequenzen erzeugen stark T{sub 2}-gewichtete Bilder mit ausgezeichneter Bildqualitaet bei einer Messzeitverkuerzung in einem Bereich von 4-6. Der Vergleich mit einer Standard-T{sub 2}-gewichteten Spin-Echo-Pulssequenz erbrachte eine objektive Kontrastverbesserung (p<0,001). Bei der pathohistologischen Korrelation konnten bei der Differenzierung zwischen Stadium T{sub 2} und T{sub 3} (TNM) eine Sensitivitaet von 80%, eine Spezifitaet von 40% und eine Treffsicherheit von 67% erreicht werden. Eine Sensitivitaet von 71% und eine Spezifitaet von 75% wurden bei der Beurteilung eines Samenblasenbefalls ermittelt, bei einer Treffsicherheit von 73%. (orig.)

  6. [Jörg Zägel (in Zusammenarbeit mit Reiner Steinweg). Vergangenheitsdiskurse in der Ostseeregion. Bd. 1. Auseinandersetzungen in den nordischen Staaten über Krieg. Völkermord, Diktatur, Besatzung und Vertreibung; B. 2 : Die Sicht auf Krieg, Diktat

    Index Scriptorium Estoniae

    Hecker-Stampehl, Jan

    2011-01-01

    Arvustus : Jörg Zägel (in Zusammenarbeit mit Reiner Steinweg). Vergangenheitsdiskurse in der Ostseeregion. Bd. 1. Auseinandersetzungen in den nordischen Staaten über Krieg. Völkermord, Diktatur, Besatzung und Vertreibung. Berlin : LIT Verlag, 2007. (Kieler Schriften zur Friedenswissenschaft. 14); Bd. 2 : Die Sicht auf Krieg, Diktatur, Völkermord, Besatsung und Vertreibung in Russland, Polen und den baltischen Staaten. Berlin: Lit Verlag, 2007. (Kieler Schriften zur Friedenswissenschaft. 15)

  7. Interdependences between flow patterns and oxygen entry in aeration tanks of wastewater treatment plants; Der Zusammenhang von Stroemungsstrukturen und Sauerstoffeintrag bei druckbeluefteten Belebungsbecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thiersch, B.

    2001-07-01

    The flow field, turbulence intensities and the distribution of the relative gas-holdup of aeration tanks of operating wastewater treatment plants were investigated experimentally with Acoustic-Doppler-Velocimeter probes. Based on the experimental results a hydrodynamical model in Euler-Euler-Formulation was developed and numerical studies of different tank and diffuser arrangements were performed. It was found that the flow pattern is mainly influenced by the gas sparger arrangement and the tank aspect-ratio. Combining the experimental and numerical results reasons for different aeration efficiencies were identified. Increasing the diffuser density changed the flow field from the spiral type to the cellular pattern with instable and dynamical structures. These flow patterns improved the aeration efficiency by increasing the residence time of the bubbles and the recirculating flows. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit werden grundlegende Stroemungsstrukturen von druckbeluefteten Belebungsbecken anhand messtechnischer Untersuchungen der Geschwindigkeitsverteilungen, Turbulenzgroessen und relativer Gasgehaltsverteilungen von Belebungsbecken im Betriebszustand aufgezeigt. Vorab wird die Einsatzfaehigkeit von Akkustik-Doppler-Sonden in dispersen Zweiphasenstroemungen detailliert ueberprueft. Aufbauend auf den Messergebnissen wird ein numerisches Simulationsprogramm zur dynamischen Berechnung unterschiedlicher Beckenkonfigurationen entwickelt. Aus den experimentellen Ergebnissen in Verbindung mit den Berechnungsergebnissen sowie den Auswertungen frueherer Untersuchungen konnten hydromechanische Ursachen der unterschiedlichen Sauerstoffeintragseffizienz bei verschiedenen Beckenkonzeptionen abgeleitet werden. Dabei stellen die Anordnung sowie Gleichverteilung der Belueftungselemente sowie das Querschnittsverhaeltnis der Belebungsbecken die wesentlichen Einflussgroessen auf die Ausbildung der Stroemungsstrukturen dar. Mit zunehmender Belegungsdichte und

  8. The active bioindication method based on the fertility rate of collembola possibility and chance to diagnose soil conditions and the degree of soil burden; Die aktive Bioindikationsmethode mit Collembolen. Moeglichkeit der Diagnose von Bodenzustand und -belastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kopeszki, H. [Wien Univ. (Austria). Zoologisches Inst.

    1999-07-01

    Fertility, population growth and population dynamics of the collembolan species Folsomia candida and Heteromurus nitidus in exposed microcontainers are the zoological criteria of the active bioindication method discussed in this paper. With these criteria, it is easy to diagnose respective soil conditions and the degree of soil burden with pollutants. The zoological criteria are a direct indication for the degree of pollutant deposition and soil water contamination. The more a soil ecosystem is contaminated by acids, heavy metals, fertilizers or pesticides, the less successful is the breeding of the springtails in the exposed microcontainers. Thus population dynamics and abundance function as a good measure for the pollution stress of soil ecosystems. (orig.) [German] Bei der hier vorgestellten aktiven Bioindikationsmethode sind Fortpflanzungsrate, Populationsgroesse (Jahresmittelwert) und Populationsentwicklung der Collembolenarten Folsomia candida und Heteromurus nitidus in exponierten Mikrocontainern zoologische Kriterien, an Hand derer der Bodenzustand und Ausmass einer moeglichen Bodenbelastung klar diagnostiziert werden koennen. Diese zoologischen Parameter sind unmittelbare Indizien fuer das Ausmass von Schadstoffdepositionen und Bodenwasserkontaminationen mit Schadstoffen. Je staerker ein Bodenoekosystem mit Saeuren, Schwermetallen, Duengern oder Pestiziden verunreinigt ist, umso geringer sind die Zuchterfolge mit den Collembolen in exponierten Mikrocontainern. So werden Populationsdynamik und Abundanz zu Messeinheiten fuer den Belastungsstress von Bodenoekosystemen. (orig.)

  9. Hydrogen production by water splitting with biomass and coal; Wasserstoffgewinnung durch Wasserspaltung mit Biomasse und Kohle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmieder, H.; Henrich, E.; Dinjus, E.

    2000-11-01

    traditional gasification a new process concept is presented to the split of water under hydrothermal conditions. In conclusion the research and development need is discussed. (orig.) [German] Diese Abhandlung soll dazu beitragen den chemischen und verfahrenstechnischen Forschungs- und Entwicklungsbedarf fuer die zukuenftige Energieversorgung, die neben verbesserter Energieeffizienz zunehmend auf erneuerbare Energien bauen wird, deutlicher zu erkennen und die in dieser Hinsicht bestehenden Luecken aufzuzeigen. Zur Einfuehrung in das komplexe Thema wird eine zusammengefasste Einschaetzung der zustaendigen internationalen Gremien ueber die Entwicklung des Energiebedarfes und dessen Deckung im laufenden Jahrhundert vorangestellt. Daraus kann fuer die Biomasse eine bedeutende Rolle abgeleitet werden. Die Nutzung der in der Biomasse gespeicherten Sonnenenergie zur Wasserspaltung koennte eine nicht unwesentliche Rolle beim Ersatz von Oel und Erdgas spielen. Daneben wird die Kohle im laufenden Jahrhundert wahrscheinlich noch einen grossen Beitrag leisten muessen. Bei der Kohlenutzung, ob fuer die Elektrizitaetserzeugung oder Kraftstoffherstellung, steht die Effizienzverbesserung der Umwandlungsverfahren und die Senkung der Emissionen und Immissionen im Vordergrund. Dieses Ziel ist nach heutigen Wissensstand am besten ueber Vergasung zu erreichen; fuer die Elektrizitaetserzeugung in Verbindung mit GuD oder den heute noch teuren Brennstoffzellen. Die Verfahrensprinzipien der Vergasung sind fuer die verschiedenen kohlenstoffhaltigen Edukte - von der Biomasse bis zum Anthrazit - die gleichen, die Unterschiede in der Reaktivitaet und bei den Begleitstoffen erfordem allerdings ein besseres Verstaendnis der chemisch - physikalischen Vorgaenge und verfahrenstechnische Fortschritte, um bei hohem Gaswirkungsgrad die restriktiven Reinheitsspezifikationen der Speisegase fuer Gasturbinen oder Brennstoffzellen sicher zu stellen. Der Stand der Technik fuer die Wasserstoffherstellung wird

  10. Evaluation of percutaneous vertebroplasty in osteoporotic vertebral fractures using a combination of CT fluoroscopy and conventional lateral fluoroscopy; Perkutane Vertebroplastie osteoporosebedingter Wirbelkoerperfrakturen: Erfahrungen mit der CT-Fluoroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pitton, M.B.; Schneider, J.; Brecher, B.; Herber, S.; Mohr, W.; Thelen, M. [Klinik fuer Radiologie, Universitaetskliniken Mainz (Germany); Drees, P.; Eckardt, A.; Heine, J. [Klinik fuer Orthopaedie, Universitaetskliniken Mainz (Germany)

    2004-07-01

    cannulation of the vertebra had been changed before cement application resulting in a hole in the dorsolateral vertebral wall. However, all patients were discharged without evidence of neurologic complications. Multiplanar reconstructions of CT scans were used for the detection of extraosseous cement leaks: The incidence of extraosseous cement leaks was 4.1% in epidural veins, 6.5% in paravertebral vessels (6 veins, 2 arteries), and 17.9 and 11.4% respectively, for upper or lower and plates. At discharge, 25 patients (43.1%) were free of pain and 28 (48,3%) significantly improved with a considerable reduction of analgetic drugs. Significant complaints persisted in 5 patients (8.6%) with concomitant degenerative disease in four and vasculitis in one case. (orig.) [German] Zielsetzung: Klinisch-radiologische Pruefung der Vertebroplastie mittels CT-Fluoroskopie und seitlicher Durchleuchtung bei Patienten mit osteoporosebedingten Wirbelkoerperfrakturen. Material und Methoden: 58 Patienten (23 Maenner und 35 Frauen, Alter 69,7 {+-} 10,2 Jahre) mit schmerzhaften, osteoporosebedingten Wirbelkoerperfrakturen wurden mittels Vertebroplastie behandelt. Praeinterventionell erfolgte eine Spiral-CT mit sagittaler Rekonstruktion zur Befunddokumentation. Die Eingriffe erfolgten in Analgosedierung. Die Platzierung der Vertebroplastiekanuele und die Applikation des Knochenzementes erfolgten unter CT-Fluoroskopie und seitlicher Durchleuchtung. Bei unguenstiger Zementausbreitung wurde die Applikation fuer 30-60 s unterbrochen. Nach Polymerisation des Zementes an dieser Lokalisation wurde die Injektion bis zur ausreichenden Wirbelkoerperfuellung fortgesetzt. Das Ergebnis wurde mittels Spiral-CT mit sagittaler Rekonstruktion des behandelten Wirbelsaeulenabschnittes dokumentiert. Ergebnisse: Insgesamt wurden 123 Wirbelkoerper behandelt, 39 Brustwirbel- und 84 Lendenwirbelkoerper. Alle Eingriffe konnten in Analgosedierung und Lokalanaesthesie durchgefuehrt werden. Im Mittel wurden 2,1 {+-} 1,3 (1

  11. Theoretical and experimental investigations of on-board control of combustion air and/or fuel for emission reduction in internal combustion engines. Final report; Durchfuehrung theoretischer und experimenteller Untersuchungen zu den Moeglichkeiten der On-Board-Beeinflussung der Verbrennungsluftzusammensetzung und/oder des Kraftstoffs fuer Verbrennungsmotoren mit dem Ziel der Emissionsminderung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velji, A.; Hofmann, U.

    2001-11-01

    Theoretical and experimental investigations were made in order to find the optimal composition of combustion air for simultaneous reduction of NOx and particulate emissions. The effect was found to be in the same order of magnitude as with exhaust recirculation. 'Optimized' air should have an oxygen content of more than 20 percent and a CO2 content of more than 10 percent, with nitrogen more or less accounting for the rest. [German] Ausgehend von der Abgasrueckfuehrung wurde in theoretischen und experimentellen Untersuchungen die optimale Zusammensetzung der Verbrennungsluft zur gleichzeitigen Reduktion der NO{sub x}- und Partikelemission ermittelt. Es konnte gezeigt werden, dass es mit dieser Verbrennungsluft moeglich ist, eine aehnlich hohe NO{sub x}-Reduktion wie bei der Abgasrueckfuehrung zu erzielen, ohne dass die Partikelemission drastisch ansteigt. Die 'optimale' Verbrennungsluft muss einen Sauerstoffgehalt groesser als 20% und einen CO{sub 2}-Gehalt groesser als 10% aufweisen. Der Rest besteht im Wesentlichen aus Stickstoff. (orig.)

  12. Design of recuperators; Nachrechnung von Rekuperatoren. Moeglichkeiten zur Loesung der inverse Aufgabe bei waermetechnischen Berechnungen von Rekuperatoren mit Metallrohren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stanev, R. [Univ. fuer Chemische Technologie und Metallurgie, Sofia (Bulgaria). Lehrstuhl fuer Physikalische Metalurgie und Waermeanlagen

    2004-02-01

    Possibilities for solution of the inverse task by heat-technical calculation of recuperators with metal pipes. The utilization of the waste heat in recuperators permits a decrease the fuel consumption of industrial and especially of metallurgical furnaces up to 30%. In the paper is represented a possibility for calculation of recuperators, which is useable not only for this application, than also for the design of air-coolers and other heat-exchangers. (orig.) [German] Die Abgaswaermenutzung mittels Rekuperator erlaubt eine Senkung des Brennstoffverbrauchs von Industrieoefen und insbesondere von den metallurgischen Oefen um bis zu 30%. Im Beitrag wird eine Moeglichkeit der Berechnung von Rekuperatoren vorgestellt, die nicht nur fuer diese Anwendung, sondern auch fuer die Auslegung von Luftkuehlern und anderen Waermeuebertragern verwendet werden kann. (orig.)

  13. Kommunikation mit Mitarbeitern

    Science.gov (United States)

    Spychala, Anne; Fleischmann, Jürgen

    Kommunikation ist der Austausch von Nachrichten und Informationen zwischen Mitarbeitern eines Unternehmens (O'Hair et al. 1997). Dieser Austausch kann persönlich, aber z.B. auch per Telefon, E-Mail oder durch Computersysteme erfolgen. In diesem Kapitel betrachten wir die persönliche Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Zur persönlichen Kommunikation mit Mitarbeitern zählen sowohl formelle Gespräche mit Mitarbeitern als auch eher informelle Gespräche zwischen Tür und Angel. Die Gespräche können dabei mit einzelnen Mitarbeitern (z.B. jährliches Mitarbeitergespräch) oder mit Gruppen von Mitarbeitern (z.B. regelmäßige Projekt- oder Teambesprechungen) stattfinden.

  14. Value of 13-MHz high-frequency ultrasound of the lateral ankle ligaments and the anterior tibiofibular ligament; 13-MHz-Hochfrequenzsonographie der lateralen Baender des oberen Sprunggelenkes einschliesslich der ventralen Syndesmose. Ein Vergleich mit den Ergebnissen der MRT bei 64 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Milz, P.; Steinborn, M.; Reiser, M. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik; Milz, S. [Muenchen Univ. (Germany). Anatomische Anstalt; Mittlmeier, T. [Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Virchow-Klinikum, Humbolt-Univ. Berlin (Germany)

    1999-01-01

    Purpose: Determination of the value of 13-MHz high-frequency ultrasound in the diagnosis of acute injuries of the lateral ankle ligaments and the anterior tibiofibular ligament by comparison with MRI. Method: Sonography was performed prospectively in 64 acutely injured patients using a mechanical 13-MHz sector probe; for diagnosis of the anterior tibiofibular ligament a 15-MHz sector probe was employed during the course of this trial. Using a 0.2-T unit for MRI examination, T1-weighted (TR 580 ms, TE 24 ms) and T2-weighted (TR 3000 ms, TE 80 ms) spin-echo sequences were obtained in various oblique axial imaging planes. Results: In the differentiation of intact and injured ligaments, ultrasound and MRI agreed in 95.3/% of cases for the anterior fibulotalar ligament, in 88.3% for the fibulocalcanear ligament and in 85.0% for the anterior tibiofibular ligament. Conclusion: Lesions of the anterior talofibular and fibulocalcanear ligament can be accurately demonstrated by ultrasound if a 13-MHz sector scanner is used. The detection of lesions in the anterior tibiofibular ligament is more difficult. With increasing experience and by using a 15-MHz sector scanner, better results can be expected for this ligament. (orig.) [Deutsch] Fragestellung: Durch einen Vergleich mit den Befunden der MRT sollte die Aussagekraft der hochaufloesenden 13-MHz-Sonographie in der Diagnostik von akuten Verletzungen des Aussenbandapparates des Sprunggelenkes und der Syndesmose ueberprueft werden. Methodik: 64 akut verletzte Patienten wurden prospektiv mit einem mechanischen 13-MHz-Sektorscanner untersucht. Zur Beurteilung des Lig.tibiofibulare anterius wurde ergaenzend ein 15-MHz-Sektorscanner verwendet. Alle MRT wurden an einem 0,2-Tesla-Niederfeldgeraet durchgefuehrt. In unterschiedlichen schraeg axialen Schichtkippungen wurden T1-gewichtete SE-Sequenzen (TR 580 ms, TE 24 ms) und T2-gewichtete SE-Sequenzen (TR 3000 ms, TE 80 ms) angefertigt. Ergebnisse: Bei der Differenzierung intakter und

  15. MR-angiography of the lower extremities with automatic moving bed (``MobiTrak``) in comparison to i.a.DSA; MR-Angiographie der unteren Extremitaeten mit automatischer Tischverschiebung (``MobiTrak``) im Verglecih zur i.a.DSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Busch, H.P.; Hoffmann, H.G. [Bruederkrankenhaus Trier (Germany). Abt. fuer Radiologie; Metzner, C.; Oettinger, W. [Bruederkrankenhaus Trier (Germany). Abt. fuer Allgemeine-, Unfall- und Gefaesschirurgie

    1999-03-01

    Purpose: Comparison of the diagnostic information obtained by MRA using a moving bed (`MobiTrak`) with i.a.DSA for angiography of the lower extremities. Materials and Methods: In 20 patients, i.a.DSA and MRA were performed within a few days. The image quality and diagnostic information were evaluated by two radiologists and two surgeons. Results: The radiologists assessed the quality of MRA higher for 18%, for 79% image quality was equal, for 3% the quality was graded as lower in comparison to i.a.DSA. The surgeons found the quality of MRA higher for 16%, equal for 75% and lower for 9%. In all cases, MRA was sufficient for planning of further treatment. Conclusions: For examinations of the arterial vessels of the lower extremities, MRA with a moving bed (`MobiTrak`) can be used instead of i.a.DSA. The diagnostic information from MRA is sufficient for planning the further treatment. The advantages of MRA (no radiation, no i.a. puncture, no contrast medium with iodine) will lead to an increasing application of this method. (orig.) [Deutsch] Ziel: Pruefung der kontrastmittelgestuetzten MRA mit automatischer Tischverschiebung im Vergleich zur i.a.DSA bei der Darstellung der Becken-/Beingefaesse. Material und Methode: Bei 20 Patienten wurden innerhalb von wenigen Tagen eine i.a.DSA und eine MRA durchgefuehrt. Die Bildqualitaet wurde vergleichend von zwei Radiologen und zwei Gefaesschirurgen beurteilt. Ergebnisse: Von den Radiologen wurde in 18% der Gefaessgebiete die diagnostische Bildqualitaet der MRA im Vergleich zur i.a.DSA als besser, in 79% als gleichwertig und in 3% als geringer beurteilt. Unter den Gefaesschirurgen lagen die Werte bei 16% (besser), 75% (gleich), 9% (geringer). In saemtlichen Faellen war die Bildqualitaet der MRA fuer die Planung der weiteren Gefaessbehandlung ausreichend. Schlussfolgerung: Die technische Entwicklung (`MobiTrak`) erlaubt bei der Untersuchung der Becken-/Beingefaesse den Einsatz der MRA anstelle der i.a.DSA im Routinebetrieb. In

  16. Sacroiliitis in children with spondyloarthropathy: therapeutic effect of CT-guided intra-articular corticosteroid injection; Sakroiliitis bei Kinder mit Spondylarthropathie: Therapeutischer Effekt der CT-gestuetzten intraartikulaeren Kortikosteroid-Injektionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, T.; Hermann, K.G.A.; Diekmann, F.; Hamm, B. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Universitaetsklinikum Charite, Inst. fuer Radiologie; Biedermann, T. [HELIOS Klinikum Berlin (Germany). II. Klinik fuer Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Abt. Kinderrheumatologie; Braun, J. [Rheumazentrum Ruhrgebiet, St. Josefs-Krankenhaus (Germany); Bollow, M. [Augusta-Krankenhaus, Bochum (Germany). Inst. fuer Radiologie

    2003-06-01

    . The follow-up dynamic MRI (0.1 mmol/kg body weight) during therapy showed a statistically significant lower contrast-enhancement in both groups (group 1: 117{+-}43% versus 38{+-}24%, p<0.05; group 2: 127{+-}59% versus 38{+-}22%, p<0.05). One third of the patients of group 2 showed progression of joint destruction despite absence of subjective complaints. (orig.) [German] Ziel: Prospektive Pruefung des therapeutischen Effektes der CT-gesteuerten intraartikulaeren Kortikosteroid-Injektion entzuendlicher Sakroiliakalgelenke (SIG) bei Kindern mit juveniler Spondylarthropathie (jSpA) im Vergleich zur konventionellen Therapie mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) sowie Bestimmung der Wertigkeit der Magnetresonanztomographie (MRT) bei der Indikationsstellung und der Therapieverlaufskontrolle. Material und Methode: Bei 89 Kindern mit bekannter jSpA wurden mittels dynamischer MRT uni- oder bilaterale Sakroiliitiden diagnostiziert. Bei allen 89 Patienten wurde daraufhin eine Therapie mit NSAR eingeleitet bzw. bereits bestehende Therapien fortgesetzt. Vier Wochen nach der diagnostischen MRT wurden zwei Gruppen definiert: 33 Patienten mit klinischem Response auf NSAR (Gruppe 1) und 56 Nonresponder (Gruppe 2). Die Patienten der Gruppe 2 wurden unter Belassung der NSAR zusaetzlich einer CT-gestuetzten (Low-Dose-Technik) intraartikulaeren Kortikosteroid-Injektion zugefuehrt, wobei insgesamt 83 SIG punktiert und infiltriert wurden (27 bilateral, 29 unilateral). Die Indikationsstellung zur Intervention beruhte auf der zuvor MR-tomographisch gesicherten Entzuendungsaktivitaet. Klinische Therapieverlaufskontrollen erfolgten in 8- bis 12-woechigen Intervallen ueber einen Zeitraum von 20 Monaten. MRT-Verlaufskontrollen wurden bei allen 56 Kindern der Gruppe 2 und bei 15 von 33 Kindern der Gruppe 1 in einem Zeitraum von 8{+-}4 Monaten nach der Erstuntersuchung durchgefuehrt. Ergebnisse: Ingesamt 87,5% der komplikationslos punktierten Kinder der Gruppe 2 (Standardtherapie

  17. Evaluation of injuries of the upper cervical spine in a postmortem study with digital radiography, CT and MRI; Evaluation experimentell erzeugter Verletzungen der oberen Halswirbelsaeule mit digitaler Roentgentechnik, Computertomographie und Magnetresonanztomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Obenauer, S.; Herold, T.; Fischer, U.; Grabbe, E. [Goettingen Univ. (Germany). Abt. fuer Roentgendiagnostik; Fadjasch, G.; Saternus, K.S. [Goettingen Univ. (Germany). Abt. fuer Rechtsmedizin; Koebke, J. [Koeln Univ. (Germany). Anatomisches Inst.

    1999-12-01

    Purpose: To compare digital X-ray, CT, and MRI in the evaluation of ligamentous and osseous lesions in upper cervical spine specimens after artificial craniocervical injury with the findings of macroscopic preparation. Materials and Methods: A rotation trauma of defined severity was applied to 19 human corpses. After dissection of the neck specimens, digital X-ray (DIMA Soft P41, Feinfocus), conventional and helical CT (CTi, High Speed, GE, collimation 1 mm; pitch 1.0), and MRI were performed from the skull base to C3. The findings were correlated with the macroscopic results of preparation. MR (Magnetom Vision, Siemens) imaging was obtained with a 1.5 T system using 2D- and 3D-sequences. Results: Preparation revealed 6 fractures of the vertebral bodies, 5 fractures of the dens axis, 1 fracture of the arcus anterior of the atlas, 4 osseous flakes at the occipital condylus, and 6 lesions of the alar ligaments. Digital radiography showed all fractures and 4 osseous flakes at the occipital condylus. With conventional and helical CT, all fractures and all ruptured alar ligaments could be detected. 2D MRI depicted 9 of the fractures and 3D MRI showed fractures. With 2D MRI, 2 of the 4 osseous flakes at the condylus could be detected and with 3D MRI one occipital condylus fracture could be depicted. Ligamentous injuries were visualized by 2D MRI in 2 of 6 cases and by 3 D MRI inone case. Conclusions: In post-mortem studies, CT was superior to MRI in the visualization of osseous and ligamentous injuries after trauma of the upper cervical spine. However, these results are not transferable to patients with rotation injury in general. (orig.) [German] Ziel: Vergleich verschiedener Techniken (digitale Roentgentechnik, Computertomographie, Magnetresonanztomographie) in der Detektion von ligamentaeren und ossaeren Laesionen der oberen Halswirbelsaeule nach definiertem Trauma sowie Korrelation mit den experimentellen Praeparateergebnissen. Material und Methoden: 19 menschliche

  18. Investigation of ultrafast lattice heating in thin (semi-)metal films using time-resolved electron diffraction; Untersuchung der schnellen Gitteraufheizung in duennen (Halb-)Metallfilmen mit Hilfe zeitaufgeloester Elektronenbeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ligges, Manuel

    2009-07-21

    In the framework of the present thesis the fast lattice heating in thin metal and bismuth layers after optical short-pulse excitation was studied. By irradiation of ultrathin solid films with ultrashort (femtosecond) laser pulses for sort times an extreme nonequilibrium state occurs: The electronic system is strongly excited, while the lattice system remains cold. An energetic exchange between both systems follows, which is based on the electron-phonon interaction and leads to heating of the lattice system. This lattice heating can be observed by means of the Debye-Waller effect in the electron diffraction image. By means of the excitation-interrogation scheme by a series of moment records this lattice heating can be observed time-resolvedly. The experimentally determind time scales for this process permit conclusions on the electron-phonon coupling in the studied materials. In this thesis a time-resolving transmissi9on-electron diffraction experiment with sub-picosecond time resolution was constructed and optimized. By means of this experiment the fast lattice heating in thin gold, silver, copper, and bismuth films was studied. The observed heating behaviour of the metal films shows agreement with theoretical predictions of different model calculations. The results of the measurements on bismuth films show a hitherto not observed coupling behaviour. [German] Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde die schnelle Gitteraufheizung in duennen Metall- und Wismutschichten nach optischer Kurzimpulsanregung untersucht. Durch Bestrahlung duenner Festkoerperfilme mit ultrakurzen (Femtosekunden-) Laserimpulsen entsteht fuer kurze Zeiten ein extremer Nichtgleichgewichtszustand: Das elektronische System wird stark angeregt, waehrend das Gittersystem kalt bleibt. Es folgt ein energetischer Austausch zwischen beiden Systemen, der auf der Elektron-Phonon-Wechselwirkung beruht und zur Aufheizung des Gittersystems fuehrt. Diese Gitteraufheizung kann anhand des Debye

  19. Interaktionen zwischen Rohprotein und wasserlöslichen Kohlenhydraten bei Weidelgräsern aus dem Mischanbau mit Leguminosen und Reinsaaten

    OpenAIRE

    Möller, Sabine

    2009-01-01

    In Freilandversuchen sollte untersucht werden, ob der genetisch bedingte höhere Gehalt an wasserlöslichen Kohlenhydraten in der Hochzuckergrassorte Aberavon der Art Lolium perenne auch in einem Mischanbau mit Leguminosen weiterhin vorhanden ist. Als Referenzsorte der Grasart Lolium perenne wurde die Sorte Gladio gewählt und die Leguminosen waren Trifolium pratense mit der Sorte Lucrum, Medicago sativa mit der Sorte Planet und Lotus corniculatus mit der Sorte Oberhaunstädter. Angelegt wurde d...

  20. Demonstration measurements with the transient electromagnetic (TEM) depth sensing process in problem areas of hydrocarbon exploration in India and China. Final report; Demonstrationsmessungen mit dem Transient Elektromagnetischen Tiefensondierungsverfahren in Problemgebieten der Kohlenwasserstoffexploration in Indien und China. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1990-09-01

    The practical use of the TEM sensing method in China and India is described. In this electromagnetic process, the electrical resistance and the thickness of geological structures can be measured with high accuracy down to great depths. As geophysical standard methods, such as seismics, supply results difficult to interpret for the explored areas, the TEM sensing method was used to good effect there. (MSK) [Deutsch] Der praktische Einsatz der TEM Sondierungsmethode in China und Indien wird beschrieben. Bei diesem elektromagnetischen Verfahren kann der elektrische Widerstand und die Dicke geologischer Strukturen bis in grosse Tiefen mit hoher Genauigkeit gemessen werden. Da geophysikalische Standartmethoden, wie Seismik in den untersuchten Gebieten schwer interpretierbare Ergebnisse lieferten, wurde die TEM Sondierungsmethode gezielt dort eingesetzt. (MSK)

  1. Quaternary oxide halides of group 15 with zinc and cadmium; Quaternaere Oxidhalogenide der Gruppe 15 mit Zink und Cadmium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rueck, Nadia

    2014-07-30

    The present thesis ''Quaternary oxide halides of group 15 with zinc and cadmium'' deals with the chemical class of oxide halides, which contain d-block element cations and pnicogens. Over the past few years compounds containing pnicogene cations are intensively investigated. The reason for this is the free electron pair of the Pn{sup 3+} cation, which is responsible for some interesting properties. Free electron pairs do not only impact the spatial structure of molecules but also the properties of materials. The object of this work was the synthesis and characterization of compounds containing Pn{sup 3+} cations with free electron pairs. Due to the structure-determining effect of these free electron pairs and in combination with halides it is possible to synthesize compounds with low-dimensional structures like chains and layers. In these compounds the structure is separated into halophilic and chalcophilic sub-structures, which are held together only by weak Van der Waals forces.

  2. Decreasing of emissions and word protection during the cleaning process of crude oil tanks (including calculation examples). Follow up; Immissionsschutz und Arbeitsschutz bei der Reinigung von Rohoeltanks (mit Berechnungsbeispielen). Fortschreibung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Heuser, G. [Ministerium fuer Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Duesseldorf (Germany); Altmann, B.R. [Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V., Hamburg (Germany); Arp, J. [Staatliches Umweltamt, Itzehoe (Germany); Schoenwald, H. [Landesamt fuer Gesundheit und Arbeitssicherheit des Landes Schleswig-Holstein, Itzehoe (Germany)

    2000-09-01

    Since the publication of DGMK Research Report 499 in October 1977 the knowledge of the technology for cleaning cruide oil tanks has improved, so that it appears possible that emissions of hydrocarbons less than 0,5 kg/m2 tank bottom area, according to the attached calculation examples, can be achieved. Secondary measures for cleaning crude oil tanks are currently under development so that further emission reductions of hydrocarbons up to 90% of the remaining emissions from working and evaporating can be expected. By increasing installation of double bottoms and time extension with regard to the inside inspections the number of the annual crude oil tank cleaning procedures is decreasing. The follow up of DGMK-Research Report 499 extensively describes the questions of work protection. An additional important item is the information of relevant authorities with a special paper for instructions. (orig.) [German] Seit dem Erscheinen der Erstausgabe des DGMK-Forschungsberichtes 499 im Oktober 1997 hat sich der Stand der Rohoeltankreinigungstechnik fortentwickelt, so dass Emissionen an Kohlenwasserstoffen {<=}0,5 kg je m{sup 2} Tankbodenflaeche nach den anliegenden Berechnungsbeispielen sicher einhaltbar erscheinen. Sekundaermassnahmen bei der Rohoeltankreinigung befinden sich gegenwaertig in der Entwicklung und lassen eine weitere Minderung der Kohlenwasserstoffemissionen bis zu 90% der verbleibenden Emission aus Verdraengung und Belueftung erwarten. Durch den zunehmenden Einbau von Doppelboeden sowie Fristverlaengerung in Bezug auf die Innenbesichtigungspflichten sinkt die Zahl der jaehrlichen Rohoeltankreinigungen. In der Fortschreibung des DGMK-Forschungsberichtes 499 wird auf die Belange des Arbeitsschutzes ausfuehrlich eingegangen. Ein weiterer wesentlicher Punkt ist die Mitteilung an die zustaendigen Behoerden, fuer die ein Formblatt mit Hinweisen erarbeitet worden ist. (orig.)

  3. Inflammatory aortic arch syndrome: contrast-enhanced, three-dimensional MR - angiography in stenotic lesions; Entzuendliches Aortenbogensyndrom: Stenosediagnostik mittels kontrastmittelverstaerkter 3D-MR-Angiographie im Vergleich mit der DSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Both, M.; Mueller-Huelsbeck, S.; Biederer, J.; Heller, M.; Reuter, M. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Reinhold-Keller, E.; Gross, W.L. [Rheumaklinik Bad Bramstedt GmbH (Germany)

    2004-01-01

    Purpose: To determine the value of contrast-enhanced, three-dimensional MR angiography for the evaluation of stenotic and occlusive vascular lesions in inflammatory aortic arch syndrome. Materials and Methods: 14 patients with inflammatory aortic arch syndrome (giant cell arteritis: n = 8, Takayasu arteritis: n = 4, ankylosing spondylitis: n = 1 sarcoidosis: n = 1) underwent MR angiography of the aortic arch and the supra-aortic vessels (n = 15,2 patients were examined twice) and of the abdominal aorta (n = 2). MRA was performed using a 3D-FLASH sequence (TR/TE 4.6/1.8 ms, flip angle 30 ) on a 1.5T system. MRA imaging was compared with the findings of DSA, which served as gold standard. Results: In a total of 467 examined vascular territories, DSA revealed 50 stenoses and 35 occlusions. All lesions were detected by MRA. In 23 segments, the degree of stenosis was overestimated by MRA. Sensitivity and specificity of MRA were 100% and 94,3%, positive and negative predictive values were 73.6 and 100%, and the accuracy was 95,1%. Conclusions: Despite a tendency to overestimate stenoses, contrast-enhanced three-dimensional MR angiography is a valid, non-invasive technique in the assessment of inflammatory aortic arch syndrome. (orig.) [German] Ziel: Bestimmung der Aussagekraft der kontrastmittelverstaerkten 3D-Magnetresonanzangiographie bei der Bewertung stenosierender und okkludierender Gefaessveraenderungen im Rahmen des entzuendlichen Aortenbogensyndroms. Material und Methoden: Bei 14 Patienten mit entzuendlichem Aortenbogensyndrom (Arteriitis temporalis: n = 8, Takayasu-Arteriitis: n = 4, Morbus Bechterew: n = 1, Sarkoidose: n = 1) erfolgte eine MRA des Aortenbogens und der supraaortalen Aeste (n = 15, darunter zwei Doppeluntersuchungen) sowie der Aorta abdominalis (n = 2). Zur Anwendung kam eine kontrastmittelverstaerkte 3D-FLASH-Sequenz (TR/TE 0,4/1,8 ms, Flipwinkel 30 ) an einem 1,5 Tesla-System. Die Befunde der MRA wurden mit der DSA als Referenzmethode

  4. Einmaliges studentisches standardisiertes Training der chirurgischen Händedesinfektion nach EN1500: Quantifizierung des Trainingseffektes, Nutzen der Methode und Vergleich mit klinischen Referenzgruppen [A single standardized practical training for surgical scrubbing according to EN1500: Effect Quantification, value of the standardized method and comparison with clinical reference groups

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wullenk, Katharina

    2013-05-01

    Full Text Available [english] The standardized training of practical competences in skills labs is relatively new among German Medical Faculties. The broad acceptance and outstanding evaluation results do not provide objective data on the efficiency and cost-efficiency of these trainings. This study aims on the quantification of the teaching effect of the surgical scrubbing technique EN1500 and its comparison with clinical references of OR personnel.Methods: 161 4 year medical students were randomized into intervention and control group. The intervention group received a 45 minute standardized peer-teaching training of practical competences necessary in the OR including the scrubbing according to EN1500. Fluorescence dye was mixed in the disinfectant solution. After hand disinfection, standardized fotographs and semi-automated digital processing resulted in quantification of the insufficiently covered hand area. These results were compared with the control group that received the training after the test. In order to provide information on the achieved clinical competence level, the results were compared with the two clinical reference groups.Results: The intervention group remained with 4,99% (SD 2,34 insufficiently covered hand area after the training compared to the control group 7,33% (SD 3,91, p[german] Die standardisierte Schulung klinisch-praktischer Fertigkeiten in sog. Skills Labs ist erst seit wenigen Jahren an deutschen Universitäten verbreitet. Den zumeist umfangreichen und sehr guten Evaluationsergebnissen stehen kaum Untersuchungen zur Effektquantifizierung und Kosten-Nutzen-Analyse gegenüber. In der vorliegenden Studie soll eine Methode zur digitalen Quantifizierung der Güte der chirurgischen Händedesinfektion vorgestellt werden sowie das Skills-Lab-Training der standardisierten Einreibemethode nach EN1500 auf seinen Effekt hin untersucht und mit OP-Pflegepersonal und Operateuren als klinische Referenzgruppen verglichen werden.Methode: 161

  5. Lessing und der Islam

    OpenAIRE

    Muslim, Zahim Mohammed

    2010-01-01

    „Lessing und der Islam“ beschäftigt sich unparteiisch mit Lessings Auseinandersetzung mit dem Islam. Die Arbeit setzt sich das Ziel, den Leser und den Literaturkennern sowie der deutschen Bibliothek der Germanistik etwas von Lessings Auseinandersetzung mit dem Islam in die Hand zu geben, die bis heute als großes Modell für die interkulturelle und interreligiöse Menschheitstoleranzdebatte im Gedächtnis der deutschen Literatur vorhanden ist. Im ersten Teil widmet sich die vorliegende Arbeit de...

  6. Structural and electronic properties of binary amorphous aluminum alloys with transition metals and rare earth metals; Strukturelle und elektronische Eigenschaften binaerer amorpher Aluminiumlegierungen mit Uebergangsmetallen und Metallen der Seltenen Erden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stiehler, Martin

    2012-02-03

    occurs in liquid, pure elements. The goal is to build up a resonance between the static structure and the electronic system, which is associated with an average valence of 1.5 electrons per atom. The structures of the investigated amorphous Al-rare earth alloys are also correlated over large concentration ranges with an average valence of 1.5 electrons per atom. [German] Der Einfluss der d-Zustaende der Uebergangsmetalle auf die Strukturbildung in amorphen Legierungen ist bisher nur unzureichend verstanden. Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel, zusaetzliche Beitraege zum Verstaendnis am Beispiel binaerer amorpher Aluminiumlegierungen mit Uebergangsmetallen zu erarbeiten. Speziell standen dabei Legierungen mit einer Untergruppe der Uebergangsmetalle, den Metallen der Seltenen Erden, im Vordergrund. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Schichten von Al-Ce im Bereich von 15at%Ce-80at%Ce durch sequentielle Flash-Verdampfung bei 4,2K im Hochvakuum hergestellt und durch Messungen des elektrischen Widerstands und des Hall-Effekts elektronisch, sowie durch Transmissionselektronenbeugung strukturell charakterisiert. Ergaenzend wurden Untersuchungen der Plasmaresonanz mittels Elektronenenergieverlustspektroskopie durchgefuehrt. Im Bereich 25at%Ce-60at%Ce entstanden homogen amorphe Proben. Besonders die Strukturuntersuchungen wurden durch eine Oxidation des Materials erschwert. Der Einfluss der Ce-4f-Elektronen manifestiert sich vor allem im Tieftemperatur- und Magnetowiderstand, die beide vom Kondo-Effekt dominiert werden. Der Hall-Effekt in Al-Ce wird im gesamten untersuchten Temperaturbereich (2K-320K) von anomalen Anteilen dominiert, welche skew-scattering-Effekten, ebenfalls aufgrund der Ce-4f-Elektronen, zugeschrieben werden. Bis hinunter zu 2K trat keine makroskopische magnetische Ordnung auf. Im Bereich 2K-20K wird auf das Vorliegen von Clustern geordneter magnetischer Momente geschlossen. Fuer T>20K tritt paramagnetisches Verhalten auf. Hinsichtlich der strukturellen

  7. Magnetic resonance imaging (MRI) used for the investigation of recti extraocular muscle paths in normal and highly myopic subjects; Magnetresonanztomographische Messungen des Verlaufs der geraden aeusseren Augenmuskeln bei Normalpersonen und bei Patienten mit hochgradiger Kurzsichtigkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, B. [Giessen Univ. (Germany). Augenklinik fuer Schielbehandlung und Neuroophthalmlogie]|[Marburg Univ. (Germany). Medizinisches Zentrum fuer Augenheilkunde; Krzizok, T. [Giessen Univ. (Germany). Augenklinik fuer Schielbehandlung und Neuroophthalmlogie; Traupe, H. [Giessen Univ. (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie

    1998-05-01

    Purpose: To investigate the paths of the rectus extraocular muscles (EOMs) in patients with high axial myopia, using high-resolution magnetic resonance imaging (MRI). Results: In comparison to the controls, patients with high axial myopia were found to have significant misplacement of the recti EOMs. Thus in group 1 (group 2 within brackets) the lateral rectus muscle (LR) was misplaced 2.9 (1.4) mm into the lower temporal quadrant p<0.001 (p=0.07). The course of the superior rectus muscle (SR) was shifted 1.5 (1.5) mm medially p=0.02 (p=0.03) and the path of the inferior rectus muscle (IR) 1.3 (1.3) mm medially p=0.06 (p=0.06). The medial rectus muscle (MR) showed a 1.3 (1.2) mm downward mislocation p=0.01 (p=0.07). Conclusions: In patients with high axial myopia (group 1 and group 2) misplacement of all rectus EOMs could be demonstrated by high resolution MRI with controlled gaze. All patients showed an approximately equal amount of MR, SR and IR mislocation. However, misplacement of the LR was significantly greater in patients with high myopia and restrictive eye motility (group 1) than in those without restrictive ocular motility (group 2), p=0.03. We therefore assume that LR downward mislocation is a major determinant for restrictive eye motility in high myopia. (orig./AJ) [Deutsch] Ziel: Die magnetresonanztomographische (MRT) Untersuchung von Veraenderungen im intraorbitalen Verlauf der geraden aeusseren Augenmuskeln bei Patienten mit hochgradiger Kurzsichtigkeit (Myopie). Ergebnisse: Im Vergleich zur Kontrollgruppe zeigten die Patienten mit hochgradiger Kurzsichtigkeit deutliche Verlagerungen der geraden Augenmuskeln. In Gruppe 1 (Gruppe 2 in Klammern) war der Musculus rectus lateralis (MRL) um durchschnittlich 2,9 (1,4) mm nach medio-kaudal disloziert p<0,001 (p=0,07), der Musculus rectus superior (MRS) fand sich 1,5 (1,5) mm nach medial verlagert p=0,02 (p=0,03). Der Musculus rectus inferior (MRI) war 1,3 (1,3) mm nach medial p=0,06 (p=0,06), der Musculus

  8. Development of a fish test to determine endocrine effects in surface waters. Pt. 3: application of the fish test to monitoring surface waters by an environmental agency. Final report; Entwicklung eines Fischtests zur Erfassung von Stoffen mit endokrinen Wirkungen in Oberflaechengewaessern. Teilprojekt 3: Der neue Fischtest in der Gewaesserueberwachung durch eine Landesbehoerde. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Allner, B.; Schaat, A.; Theimer, S.; Stahlschmidt-Allner, P.

    1999-07-01

    histologische Darstellung der Gonadenentwicklung der Versuchsfische insbesondere nach Exposition gegen endokrintoxische Stoffe. Die Gonadenhistologie von Rotaugen ist vergleichend dargestellt. Ein Verfahren zur Erfassung von Fremdstoffwirkungen auf die zentralnervoese Kontrolle der Fortpflanzung wurde im Monitoring erprobt. An Standorten mit einer erhoehten Belastung der Sedimente mit zinnorganischen Verbindungen trat bei maennlichen Barschen eine Pubertas praecox auf. Laborversuche mit Fischen belegen den Verdacht, dass sedimentgebundenes Tributylzinn diese Stoerung der Fortpflanzung bewirkt. (orig.)

  9. Eine Extraktkombination aus Cranberry, Brunnenkresse und Meerrettich in der Anwendung bei Frauen mit unkompliziertem Harnwegsinfekt // A Complex Preparation of Cranberry, Horseradish and Watercress in the Treatment of Non-Severe Lower Urinary Tract Infect

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thiel I

    2016-01-01

    -Resistenzen besteht für die Behandlung von unkomplizierten unteren Harnwegsinfektionen (Urethritis, Zystitis, Urethrozystitis ein dringender Bedarf an alternativen pflanzlichen Arzneimitteln. Vaccinium macrocarpon, die amerikanische Cranberry, wirkt durch verschiedene Mechanismen, ohne Resistenzen auszulösen. Aus diesem Grund wurde eine Anwendungsbeobachtung (n = 48 mit einer Zubereitung eines standardisierten Cranberry-Extraktes (67 mg Proanthocyanidine, kombiniert mit senfölglykosidischen Extrakten aus Brunnenkresse (Nasturtium officinale und Meerrettich (Armoracia rusticana, durchgeführt.br iPatienten:/i Frauen (≥ 18 Jahre mit einem Leukozytenanstieg im Harn und klinischen Symptomen typisch für Harnwegsinfektionen wie Dysurie, Harndrang, neu auftretende Inkontinenz und Schmerzen über dem Schambein erhielten in der ersten Woche eine Tablette mit der Extraktkombination zweimal täglich und eine Tablette pro Tag für die folgenden 4 Wochen. Nach 14 Tagen (t1 und nach 35 Tagen (t2 wurde eine weitere Erhebung und Kontrolluntersuchung mit einem Urin-Test durchgeführt. Patientinnen mit anhaltenden klinischen Symptomen bekamen ein Antibiotikum verschrieben, bei den anderen wurde die Einnahme der Extrakte aus Cranberry, Brunnenkresse und Meerrettich fortgesetzt.briErgebnisse:/i 34 Patientinnen (70,8 % konnten innerhalb der ersten 14 Tage (t1 auf die Einnahme eines Antibiotikums verzichten und 32 Patientinnen (66,7 % benötigten auch nach 35 Tagen (t2 kein Antibiotikum. 28 Patientinnen (87,5 % waren zum Zeitpunkt (t2 ohne Symptome. Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet.briSchlussfolgerung:/i Diese Anwendungsbeobachtung ist die erste Studie mit einem entsprechenden Kombinationsextrakt (Cranberry, Brunnenkresse, Meerrettich, die darüber hinaus das Konzept des Einsatzes alternativer Therapeutika zur Behandlung von unkomplizierten unteren HWIs unterstützt.

  10. Zu einer Poetik der Authentizität. Kombinat "Hoffnung" und die neue Welle von Filmemacherinnen in Russland. Eine Konversation mit Natal’ja Meščaninova

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oksana Chefranova

    2017-06-01

    Full Text Available Natal’ja Meščaninova ist eine prominente Vertreterin der neuen Welle von weiblichen Filmemacherinnen, die sich seit 2010 in Russland entwickelt. Die Mikropolitiken von Geschlecht und Standort erkundend, erobert diese neue Generation von Regisseurinnen Authentizität als essentielle Qualität ihrer Repräsentation. Das Gespräch mit Meščaninova dreht sich um ihr Spielfilmdebüt Kombinat “Nadežda” / Kombinat “Hoffnung”  (Kombinat Nadežda, 2014, filmische Autorschaft, ein Interesse für Formen, die sich zwischen Dokumentarfilm und Fiktion bewegen, Zeit im Dokumentarfilm, das Konzept der Authentizität und ihre Manifestation in Sprache, Kameraarbeit, Regieführung von Schauspielern und der Wahl des Drehortes. Dieses Interview, das im März 2016 an der Universität Yale, während des Besuchs von Meščaninova und der Drehbuchautorin Ljubov’ Mul’menko stattfand, wurde ursprünglich auf Russisch geführt.

  11. Talcott Parsons - Probleme der Theoriekonstruktion

    OpenAIRE

    Habermas, Jürgen

    1980-01-01

    Der Verfasser behandelt das theoretische Werk Talcott Parsons unter dem Aspekt der 'Paradigmakonkurrenz zwischen Handlungs- und Systemtheorie'. Er stellt zunächst den Prozeß der 'Entmischung' der beiden Paradigmen in der sozialwissenschaftlichen Theorieentwicklung seit Marx dar. Die Darlegung der Entwicklung von Parsons' Theorie beginnt mit einem frühen (1937) handlungstheoretischen Entwurf, der einen 'voluntaristischen Handlungsbegriff' und einen 'normativistischen Ordnungsbegriff' kombinier...

  12. Die Sprache der Mode - Eine linguistische Betrachtung lexikalischer und stilistischer Besonderheiten in der Sprache der Modewelt

    OpenAIRE

    Suchert, Anne

    2015-01-01

    Diese wissenschaftliche Arbeit beschäftigt sich mit der Eigentümlichkeit der geschriebenen Modesprache. Da die Modesprache offensichtliche sprachliche Auffälligkeiten sowie einen überaus kreativen und erfrischend humorvollen Umgang mit Sprache aufweist, sollte sie unter wissenschaftlichen Aspekten betrachtet werden. Mode ist eine Institution mit der sich die Soziologie seit jeher ausführlich beschäftigt. Somit stellt sie auch einen interessanten Untersuchungsgegenstand für die Soziolinguisti...

  13. Noninvasive measurement of relative cerebral blood glow using arterial spin labeling techniques: Physical basics and clinical applications; Nichtinvasive Messung des relativen zerebralen Blutflusses mit der MR-Blutbolusmarkierungstechnik (arterial-spin-labeling): Physikalische Grundlagen und klinische Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, M.A. [Abteilung Onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Abteilung Onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum, Im Neuenheimer Feld 280, 69120, Heidelberg (Germany); Kroll, A. [Abteilung Biophysik und Medizinische Strahlenphysik, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz), Abteilung Medizinische Physik in der Radiologie (E020), Im Neuenheimer Feld 280, 69120, Heidelberg (Germany); Guenther, M. [Abteilung Biophysik und Medizinische Strahlenphysik, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Advanced MRI Technologies, Sebastopol, CA (United States); Delorme, S.; Debus, J.; Giesel, F.L.; Essig, M.; Kauczor, H.U. [Abteilung Onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Schad, L.R. [Abteilung Biophysik und Medizinische Strahlenphysik, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany)

    2004-02-01

    Knowledge of tumor blood flow is important for diagnosis and follow-up of brain tumors after therapy, especially to discriminate necrosis from tumor recurrence after radiation or chemotherapy. Meanwhile, perfusion and diffusion MRI, besides MR-angiography, are state of the art in stroke imaging. Until now, perfusion imaging was mostly performed using the first-pass dynamic susceptibility-weighted contrast-enhanced (DSC) MRI. The MRI-based arterial spin labeling technique (ASL) is a novel approach for measuring relative cerebral blood flow (rCBF) without using extrinsic contrast agents, by labeling spins of flowing arterial blood as intrinsic contrast agent. This article describes physical basics of ASL and shows clinical examples in neuroimaging such as in meningeoma, glioblastoma, oligodendroglioma, and cerebral ischemia, using the Q2TIPS ASL technique. Gray matter is clearly visible, while the observed white matter signal obtained by Q2TIPS is only slightly higher than background noise. Venous blood causes artefacts in the sagittal sinus and other large superficial veins in the subarachnoid space. Meningeoma and glioblastoma show elevated rCBF, whereas oligodendroglioma and cerebral ischemia have reduced rCBF values. Arterial-spin-labeling techniques are noninvasive tools for measuring rCBF within 5 min, using a standard MRI scanner. (orig.) [German] Die Bestimmung des Blutflusses innerhalb eines Tumors ist fuer den klinischen Onkologen zur Differenzialdiagnostik von Hirntumoren und zur Verlaufskontrolle nach Therapie von grossem Interesse, insbesondere zur Beurteilung von Nekrose oder Rezidiv nach Chemo- oder Strahlenbehandlung. In der Schlaganfallmedizin gehoert mittlerweile die Bestimmung des Blutflusses und des Blutvolumens neben MR-Diffusionsbildgebung und MR-Angiographie zur Standarddiagnostik. Die derzeit mit der MRT durchgefuehrten Perfusionsmessungen basieren hauptsaechlich auf der kontrastmittelverstaerkten T2{sup *}-Dynamik. Mit der

  14. Comparison of T{sub 2}-weighted turbo-spin echo sequence and ultra-fast HASTE sequence in the diagnosis of cervical myelopathies and spinal stenoses against static and kinematic MRT of the cervical spine; Vergleich von T{sub 2}-gewichteter Turbo-Spin-Echo- und ultraschneller, HASTE-Sequenz in der Diagnostik von zervikalen Myelopathien und Spinalstenosen mit der statischen und kinematischen MRT der Halswirbelsaeule

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhle, C.; Metzner, J.; Brinkmann, G.; Kuehn, B.; Bischoff, L.; Hutzelmann, A.; Wesner, F.; Heller, M. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Christian-Albrechts-Universitaet zu Kiel (Germany)

    1997-11-01

    Purpose: The purpose of this study was to compare HASTE-sequence with T{sub 2}-weighted TSE-sequence in the detection of cervical myelopathy and cervical spinal stenosis in kinematic MRI. Methods: 24 patients with degenerative disease of the cervical spine were studied. Images were evaluated according to the following criteria: Artifacts, delineation of the vertebra, disks and degenerative changes, grade of spinal stenosis (grade 0-3) and evaluation of the cervical spinal cord. Results: Due to image blurring and artifacts, evaluation and delineation of the cervical spine was possible in all cases in the T{sub 2}-weighted TSE-sequence, but only in 23 of 24 patients using HASTE-sequence. Differentiation between osteophytes and disks was obtained in most cases (23/24) in the T{sub 2}-weighted TSE-sequence but none in the HASTE-sequence. Cervical myelopathy was observed in 4 patients in T{sub 2}-weighted TSE images but only in two cases using HASTE-sequence. Compared to T{sub 2}-weighted TSE-sequence spinal canal stenosis was underestimated using HASTE-sequence. (orig./AJ) [Deutsch] Ziel: Beurteilung von zervikalen Myelopathien und Spinalstenosen im Vergleich von ultraschneller HASTE-Sequenz sowie T{sub 2}-TSE-Sequenz. Methode: 24 Patienten mit degenerativen Halswirbelsaeulenveraenderungen wurden untersucht. Die Aufnahmen wurden hinsichtlich der Artefaktanfaelligkeit, der Darstellung von Halswirbelkoerper, Bandscheiben und degenerativen Veraenderungen, dem Grad einer Spinalstenose (Stadium 0-3) sowie der Beurteilung des Zervikalmarks ausgewertet. Ergebnisse; Aufgrund von ausgepraegten Artefakten konnten nur 23 von 24 Untersuchungen mit der HASTE-Sequenz, hingegen alle Untersuchungen mit der T{sub 2}-TSE-Sequenz ausgewertet werden. Eine Differenzierung von osteophytaeren Randanbauten von Bandscheiben und Wirbelkoerpern war in der HASTE-Sequenz gegenueber der T{sub 2}-TSE-Sequenz nur eingeschraenkt moeglich. Eine in 4 Faellen in der T{sub 2}-TSE-Sequenz diagnostizierte

  15. Stabilisation of a thin crystalline Si wafer solar cell using glass substrate; Duenne kristalline Silizium Wafer-Solarzelle mit Glastraeger stabilisiert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlbauer, Maria

    2009-07-01

    Siliziumwafer (< 100 {mu}m) durch ein Traegermaterial (BOROFLOAT33 von Schott Glas) zu stabilisieren. Es zeigte sich, dass der gesamte Serienwiderstand vor allem durch den spezifischen Widerstand des entstandenen Rueckseitenkontaktes gepraegt wird und besonders die duennen Solarzellen ueber eine hohe Rekombination an der Rueckseite verfuegen. Ausserdem weisen die sehr duennen Si-Wafer schon vor der Verbindung mit dem Glas eine leichte Welligkeit auf, die wiederum zu einer ungleichmaessigen Verbindung der Si-Scheibe mit dem Glastraeger fuehrt. Als Vorbereitung der Optimierung wurden die unterschiedlich dicken Solarzellen (SZ) dieses speziellen Typs im eindimensionalen Simulationsprogramm PC1D mit allen ihren bekannten materialspezifischen und elektrischen Eigenschaften nachgebildet. Mit Hilfe dieser Simulationen in PC1D konnte schliesslich festgestellt werden, dass eine geringfuegige Reduktion des Serienwiderstandes genuegt, um die Effizienz der stabilisierten Solarzelle deutlich zu verbessern. Mit diesen Erkenntnissen wurde schliesslich die gezielte Optimierung der stabilisierten Solarzellen durchgefuehrt, die zu folgenden Ergebnissen fuehrte: 1. Durch die Veraenderung des Temperatur-Zeit-Profils des RTP-Schrittes ergibt sich eine Verbesserung der Solarzellen-Parameter fuer alle Si-Dicken. Das konnte auf die verbesserte Qualitaet des Al/Si-Rueckkontaktes zurueckgefuehrt werden. 2. Durch dickere Schichten des aufgedampften Aluminiums kann fuer 300 {mu}m und 120 {mu}m dicke Solarzellen die Passivierung an der SZ-Rueckseite verbessert werden. Bei duennen stabilisierten Solarzellen fuehrte diese Massnahme zur verstaerkten Shuntbildung und ergibt nicht die gewuenschte Reduktion der Rekombinationsgeschwindigkeit an der SZ-Rueckseite. 3. Ein zusaetzlicher Optimierungsschritt war die Einfuehrung der sog. Kombi-Methode, bei der ein Teil des aufgedampften Aluminiums durch Siebdruckpaste ersetzt wird. Durch diese Kombination und die passende Vorbereitung war es moeglich, das sehr

  16. Comparison of air coolers with sucking and pressing air duct for the cooling of fruits and vegetables; Vergleich von Luftkuehlern mit saugender und drueckender Luftfuehrung fuer die Anwendung in der Obst- und Gemuesekuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duncan, Steven; Kizlauskas, Ceslovas [GEA Kueba GmbH, Baierbrunn (Germany)

    2011-07-01

    sowie die konstruktiven Eigenschaften der Luftkuehler mit drueckender und saugender Luftfuehrung, werden analysiert und theoretisch, wie auch durch praktische Anwendungen verglichen.

  17. Bestimmung des HER-2/neu-Status an Tumorabklatschpräparaten von Mammakarzinomen mittels Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH) – Validierung der Ergebnisse durch Vergleich mit konventionellen Paraffinschnitten und einem Gewebemultiblockschnitt

    OpenAIRE

    Arnold, Regine

    2005-01-01

    Ein positiver HER-2/neu-Status ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt einziges Kriterium für eine Therapie mit dem humanisierten monoklonalen Antikörper Trastuzumab (Herceptin®) beim metastasierten Mammakarzinom. Der Nachweis wird entweder durch die Immunhistochemie (IHC) zur Erfassung einer membranständigen HER-2/neu-Rezeptor-Überexpression oder durch die Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH) zur Ermittlung einer HER-2/neu-Genamplifikation erbracht. Beide Verfahren verwenden routinemäßig Formal...

  18. Wandel des Unternehmertums in der Landwirtschaft

    OpenAIRE

    Gindele, Nicola

    2016-01-01

    Der kontinuierlich voranschreitende Strukturwandel in der Landwirtschaft und deren vor- und nachgelagerten Bereichen ist Ausgangspunkt der vorliegenden kumulativen Dissertation. Im ersten Teil der Dissertation werden die Herausforderungen, mit denen sich die Landwirtschaft aufgrund des strukturellen als auch des demografischen Wandels auseinandersetzen muss, thematisiert. Hierbei steht der Wandel des Unternehmertums in der Landwirtschaft im Zentrum. Es wird analysiert, inwiefern ein Wandel vo...

  19. Familienuntersuchung bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS - Unterschiede der DSM-IV Subtypen bezüglich Komorbidität, familiärer Belastung und Krankheitsbeginn

    OpenAIRE

    Gräfe, Catherin

    2011-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Unterschiede zwischen dem vorwiegend unaufmerksamen und dem kombinierten Subtyp nach DSM-IV anhand von Familien, in denen mindestens zwei Kinder von ADHS betroffen sind, untersucht. Die familiäre Betroffenheit, Art und Anzahl der komorbiden Störungen sowie der Diagnosezeitpunkt wurden bezüglich der Unterschiede zwischen den Subtypen analysiert. Weiterhin wurden epidemiologische und soziodemographische Merkmale beschrieben. Methodik: Im Rahmen einer Mul...

  20. Condition based maintenance of a 20 kV-PE/XLPE-insulated cable network using the IRC-Analysis; Zustandsorientierte Instandhaltung eines polymerisolierten 20-kV-Kabelnetzes mit der IRC-Analyse. Moderne Diagnostik reduziert Stoerungsrate

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoff, G.; Kranz, H.G. [BUGH Wuppertal (Germany). Labs. fuer Hochspannungstechnik; Beigert, M.; Petzold, F. [Seba Dynatronic Mess- und Ortungstechnik GmbH, Baunach (Germany); Kneissl, C. [Bereich Konzeption und Messtechnik, Lech Elektrizitaetswerke AG, Augsburg (Germany)

    2001-10-22

    For a preventive maintenance of a polymer insulated cable network a destruction free estimation of the status of the buried PE/XLPE-cables is needed. This contribution presents a condition based maintenance concept which is based on the IRC-Analysis. With this concept a major German utility was able to reduce the amount of failures in a part of the 20kV-cable network. The general tendency of increasing faults was broken. (orig.) [German] Die praeventive Instandhaltung in polymerisolierten Kabelnetzen setzt eine zerstoerungsfreie Zustandbestimmung von gelegten PE/VPE-isolierten Kabeln voraus. Die-Verfasser beschreiben ein zustandsorientiertes Wartungskonzept auf Basis der IRC-Analyse, mit dem es gelungen ist, in einem Teil des 20-kV-Kabelnetzes eines Energieversorgers die in der Vergangenheit stetig steigende Stoerungsrate drastisch zu reduzieren. (orig.)

  1. Recycling systems and material flows from the viewpoint of thermal waste treatment; Kreislaufwirtschaft- und Stoffstrombetrachtungen aus Sicht der thermischen Abfallbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johnke, B. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Mast, P.G. [Tauw Umwelt GmbH, Berlin (Germany)

    1998-09-01

    Einfluss von abfallwirtschaftlichen Massnahmen auf Abfaelle zur Beseitigung in Verbindung mit Qualitaet des Rueckstands HMV-Schlacke aus der thermischen Behandlung betrachtet werden. (orig.)

  2. Verbalsuffixe mit Liquida

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marina Zorman

    1995-12-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag stellt eine Zusammenfassung bzw. vervollständigte Ver­ sion einiger Kapitel der Magisterarbeit der Autorin mit dem Titel Expressive Wort­ bildung beim Verb (Ältere, wahrscheinlich ererbte Kombinationen -V/C- + -r/l- - das Grundtypus -dr- - im Slowenischen dar. Die wesentlichen Erkenntnisse der Arbeit hinsichtlich der morphologischen und semantischen Gestalt derartiger Verben, ihrer dialektologischen Verbreitung und der Genese, Funktion und Austauschbarkeit dieser Suffixe sollen unter dem Titel "Ekspresivne glagolske pripone tipa -V/C + -r/l-" in den "Razprave XV II. razreda SAZU" (Dissertationes Classis II, XV. Ljubljana, Academia scientiarium et artium Slovenica (in Druck veröffentlicht werden, deshalb werden sie hier nur so weit aufgenommen, wie das für das Verständnis des behandelten Gegen­ stands unbedingt notwendig ist. Eingehender werden Fragen erortert, die im erwähnten Artikel nicht behandelt werden, die jedoch auch für andere Linguisten interessant sein könnten. So ist der vorliegende Beitrag in vier Teile gegliedert

  3. Energy report for Bavaria, 1998/99. Data on the development of the Bavarian energy industry, with an energy balance; Energiebericht Bayern 1998/99. Daten zur Entwicklung der bayerischen Energiewirtschaft mit Energiebilanz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    The energy report presents an annotated statistical review of energy supply in Bavaria and addresses the energy policy and resulting activities of the Bavarian Land government. The energy balance and tabulated data for the various branches of the energy industry predominantly cover the year 1997, but whenever available, data for the years 1998 and 1999 have been included. As in previous energy reports, an annex to the report contains statements of the Bavarian Land government in reply to written questions of members of the Land Parliament, and energy policy decisions of the Land Parliament taken within the reporting period. (orig./CB) [German] Der vorliegende Bericht zeigt die Entwicklung der Energieversorung in Bayern und gibt einen Ueberblick ueber die energiepolitischen Aktivitaeten der Staatsregierung. Die Energiebilanz und die Datentabellen zu den einzelnen Energiezweigen beziehen sich im allgemeinen auf das Jahr 1997. Soweit bei einigen Energietraegern bereits Zahlen fuer 1998 und 1999 vorliegen, wurden sie in den Bericht mit aufgenommen. Im Anhang des Energieberichts sind wieder Stellungnahmen der Bayerischen Staatsregierung zu Schriftlichen Anfragen von Abgeordneten sowie Beschluessen des Bayerischen Landtags zur Energiepolitik aus dem Berichtszeitraum wiedergegeben. (orig.)

  4. Cerebrospinal fluid leakage. Indications, technique and results of treatment with a blood patch; Liquorverlustsyndrom. Indikation, Technik und Ergebnisse der Behandlung mit ''blood patch''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gottschalk, A. [Krankenhaus Nordwest, Abteilung Neuroradiologie, Frankfurt am Main (Germany)

    2015-06-15

    of several months, even though patients are already free of symptoms. In total, blood patch therapy is a safe and technically relative simple method with a high success rate. Therefore, it represents the therapy of choice in patients with spontaneous cerebrospinal fluid leakage as well as in cases of post-lumbar puncture syndrome refractory to conservative therapy. (orig.) [German] In den meisten Faellen ist ein Liquorverlustsyndrom iatrogen durch Lumbalpunktionen, Periduralanaesthesien oder operative Eingriffe an der Wirbelsaeule bedingt. Durch verbesserte diagnostische Moeglichkeiten werden jedoch auch spontane Liquorverlustsyndrome mit zunehmender Haeufigkeit diagnostiziert, deren Ursache oft nicht eindeutig zu klaeren ist. Zur radiologischen Diagnosesicherung und zur Lokalisierung des Liquorlecks stehen mit der Postmyelo-CT, der {sup 111}Indium-Radioisotopenzisternographie und der (Myelo-)MRT mehrere Verfahren mit unterschiedlichen Sensitivitaeten zur Verfuegung. Nach unserer eigenen Erfahrung ist eine primaer nativdiagnostische MRT mit fettsaturierten T2-Sequenzen in vielen Faellen bereits diagnostisch ausreichend, um das Liquorleck und seine Lokalisation zu sichern. In den uebrigen Faellen ist die Durchfuehrung einer ergaenzenden Postmyelo-CT oder alternativ einer Myelo-MRT empfehlenswert. Bei manchen Patienten mit spontanem Liquorverlustsyndrom finden sich dabei mehrere Liquorlecks auf unterschiedlichen Hoehen. Leitsymptom ist in den meisten Faellen ein lageabhaengiger orthostatischer Kopfschmerz. Waehrend das postpunktionelle Syndrom unter Bettruhe und medikamentoeser Therapie oft selbstlimitierend ist, bedarf es beim spontanen Liquorverlustsyndrom meist einer Blood-patch-Therapie. Der lumbale ''blood patch'' kann in der Regel problemlos unter Durchleuchtungskontrolle erfolgen. Bei einem ''blood patch'' an der HWS oder BWS wird aus Sicherheitsgruenden eine CT-gesteuerte Durchfuehrung empfohlen, um eine streng epidurale

  5. Low-dose fractionated percutaneous teletherapy in age-related macular degeneration with subfoveolar neovascularization - 3 year results; 3 Jahre Erfahrung mit der niedrig dosierten fraktionierten perkutanen Teletherapie bei subfoveolaeren Neovaskularisationen. Klinische Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schittkowski, M.; Schneider, H.; Guthoff, R. [Universitaetsaugenklinik Rostock (Germany); Grueschow, K.; Ziegler, P.G.; Fietkau, R. [Zentrum fuer Radiologie, Univ. Rostock (Germany)

    2001-07-01

    The effect of low dose fractionated percutaneous teletherapy to visual acuity and the changes in subfoveolar neovascular membranes in age-related macular degeneration were investigated. Patients and Method: 126 eyes of 118 patients (age 55-89 years; mean 74 ys.) were treated. Best distal and near visual acuity was assessed prior to (= initial visual acuity [IVA]) and 3, 6, 12, 18, 24, and 36 months after teletherapy. Fluorescein angiography was performed prior to and 6, 12, 24 and 36 months after radiation therapy. For analysis patients were divided into different groups by IVA and membrane size. Maximal duration of observation was 36 months. Teletherapy was done by a 9-MeV photon linear accelerator through a lateral port in half-beam technique with a single dose of 2 Gy up to a total dose of 20 Gy within 12 days. Results: No severe negative side effects have been observed. Eight patients reported of epiphora and four patients complained of transient sicca syndrome. Visual acuity decreased more than one line in the group IVA 0.05-0.2. The group IVA 0.3-0.5 remained unchanged for 1 year. We found a tendency for increased visual acuity in group IVA {>=} 0.6 for 18 months. After that time both groups showed decreased visual acuity, but all these patients reported of reduced metamorphopsia and increased color and contrast perception. Conclusions: There is an influence of low dose fractionated percutaneous teletherapy on visual acuity, subfoveal neovascular membranes and metamorphopsia. IVA and duration of anamnesis play an important role. There seems to be no persistent effect; possibly increased dosage will bring a benefit. (orig.) [German] Es wurde die Wirkung der Bestrahlung auf die Sehschaerfe bei altersabhaengiger Makuladegeneration mit chorioidalen Neovaskularisationen, die nach den MPS-Kriterien einer Laserkoagulation nicht zugaenglich sind, untersucht. Patienten und Methode: 126 Augen von 118 Patienten im Alter von 55-89 Jahren (Mittel 74) wurden behandelt. Ein

  6. Construction of two wind power plants of the company ENERCON GmbH of the type E-40 with a capacity of 600 kW each in the vicinity of the city Pico Truncado in the state Santa Cruz, Argentina. Final report; Aufbau von zwei Windenergieanlagen der Firma ENERCON GmbH vom Typ E-40 mit einer Leistung von jeweils ca. 500 kW in der Naehe der Stadt Pico Truncado im Bundesstaat Santa Cruz, Argentinien. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhlmann, M.

    2001-07-01

    The project included the delivery of two wind power plants of the type ENERCON E-40 with a capacity of 600 kW each to Argentina as a replacement for an existing, deactivated wind park consisting of 10 plants. The site of the wind energy plants is located in the vicinity of the city Pico Truncado in the state Santa Cruz. The frame of the project consisted of signing a contract with the city administration of Pico Truncado, disassembling the existing wind park, preparing the site for the construction of the two 600 kW plants, installing them and putting them into operation as fast as possible. The aim of the project was to point the way for wind energy at an early stage in the expanding South American markets for regenerative energy. Furthermore the export successes of ENERCO in Brasilia were supposed to be transferred to Argentina. The present project was a model example for the extension of ENERCON activities in South America. (orig.) [German] Das Vorhaben umfasste die Lieferung von zwei Windenergieanlagen des Typs ENERCON E-40 mit einer Leistung von je 600 kW nach Argentinien als Ersatz fuer einen bestehenden, ausser Betrieb befindlichen Windpark von 10 Anlagen. Der Standort der Windenergieanlagen liegt in der Naehe der Stadt Pico Truncado im Staate Santa Cruz. Es galt im Rahmen des Projektes einen Vertrag mit der Stadtverwaltung von Pico Truncado zu schliessen, den bestehenden Windpark abzubauen, den Standort fuer den Neubau der beiden 600 kW Anlagen vorzubereiten sowie diese schnellstmoeglich zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Ein Ziel des Vorhabens war es, in den aufstrebenden suedarmerikanischen Maerkten fuer regenerative Energie fruehzeitig ein Zeichen fuer die Windenergie zu setzen. Zudem sollten die Exporterfolge ENERCONs in Brasilien auch auf den Nachbarstaat Argentinien uebertragen werden. Das vorliegende Projekt hatte somit Modellcharakter fuer die Erweiterung der ENERCON Aktivitaeten in Suedamerika. (orig.)

  7. Is tamoxifen associated with an increased risk for thromboembolic complications in patients undergoing microvascular breast reconstruction? [Ist die Einnahme von Tamoxifen zum Zeitpunkt der mikrovaskulären Brustrekonstruktion mit einer erhöhten Rate an thrombembolischen Komplikationen assoziiert?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Krämer, Robert

    2013-02-01

    des hormonrezeptorpen Brustkrebses postmenopausaler Frauen abgelöst. Tamoxifen ist mit einem ca. zweifach erhöhten Risiko für thrombembolische Komplikationen (tiefe Beinvenenthrombose, Lungenembolie assoziiert. Vor dem Hintergrund einer aktuellen und im Februar 2012 im Journal of Plastic and Reconstructive Surgery erschienenen retrospektiven Studie mit Nachweis einer erhöhten Komplikationsrate freier Lappentransplantate zur Brustrekonstruktion unter Tamoxifen-Einnahme haben wir unser Patientenkollektiv nach mikrochirurgischer Brustrekonstruktion retrospektiv auf Minor- und Major-Komplikationen einschließlich thrombembolischer Ereignisse insbesondere vor dem Hintergrund einer perioperativen Tamoxifeneinnahme untersucht. Eingeschlossen wurden insgesamt 29 Patientinnen nach mikrochirurgischer autologer Brustrekonstruktion. Es wurden mikrovaskuläre Lappenkomplikationen und Lappenverluste von Patientinnen ohne und mit Einnahme von Tamoxifen und Aromatasehemmern zum Zeitpunkt der mikrochirurgischen Brustrekonstruktion verglichen. 25 Patientinnen (86,2% erhielten eine DIEP-Lappenplastik und 4 (13,8% eine TRAM-Lappenplastik. Fernerhin verglichen wir die Rate allgemeiner thrombembolischer Ereignisse unter Berücksichtigung sonstiger Nebendiagnosen und Risikofaktoren. Von insgesamt 29 Patientinnen standen zum Zeitpunkt der mikrovaskulären Brustrekonstruktion 3 unter einer Aromatasehemmer-Therapie und 5 unter einer Tamoxifen-Therapie. Insgesamt traten in 11 Fällen (37,9% postoperative Komplikationen auf, in 5 Fällen handelte es sich hierbei um Major-Komplikationen (mit einem Lappenverlust und in um Minorkomplikationen. Unter Tamoxifeneinnahme kam es in einem Fall zu einer Minorkomplikation, und in einem anderen Fall zu einem thrombembolisch bedingten Lappenverlust. Insgesamt kam es postoperativ zu einem thrombembolischen Ereignis in Form einer Lungenembolie ohne Assoziation zur Tamoxifen-Therapie.Die Anzahl thrombembolischer Ereignisse stellten sich mit und ohne

  8. Probleme mit „Modernisierung als Interpretationsrahmen von sozialer Arbeit und ‚Mütterlichkeit‘“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brita Rang

    2004-11-01

    Full Text Available Unverändert ist das bereits 1986 von Christoph Sachße vorgelegte Buch nun ein drittes Mal, allerdings in einem anderen Verlag erschienen. Gegenstand ist die Entstehung der modernen beruflichen Sozialarbeit, die – so die These –, aus einer Verbindung von bürgerlich-kommunaler Wohlfahrtspflege und bürgerlich-konservativer Frauenbewegung hervorging. Deren ethisches Konzept der ‚geistigen Mütterlichkeit‘ habe jedoch von Beginn an in einem Spannungsverhältnis zur zunehmenden Verberuflichung und Bürokratisierung der sozialen Arbeit im Ersten Weltkrieg und der Weimarer Republik gestanden.

  9. Religiöses Lernen und religiöse Sozialisation in der Sekundarstufe 1.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Benesch

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: This article builds a connection between Huber‘s centrality scale and Bucher‘s scale of efficiency for religious education, while both scales have been modified. The two scales can be considered as a one dimensional factor in a factor-analytical approach. In addition to demographic variables the survey used further items as co-variables (e.g. „Do you think you obtain a religious education?”, „Do you like to read in Sacred Scriptures such as the Bible or the Quran?”. The religious education is relevant in case of the centrality scale as well as of religious learning. During the research for the prediction of religious learning by bivariate regression (corrected coefficient of determination is 75.8 percent it can be pointed out the relevance of the centrality scale (p<0,001 and of the interest in the Holy Scriptures (p=0,006.DEUTSCH: Der Artikel bringt die modifizierte Zentralitätsskala nach Huber mit einer modifizierten Skala der Effizienz des Religionsunterrichts nach Bucher in Verbindung. Beide Skalen können als eindimensionaler Faktor anhand einer faktoren-analytischen Betrachtung angesehen werden. Neben den demographischen Variablen wurden Items als Co-Variablen (z.B. „Findest du, dass du religiös erzogen wirst?“, „Liest du gerne in Heiligen Schriften z.B. Bibel, Koran?“ erhoben. So hat die religiöse Erziehung auf die Zentralitätsskala und auf das religiöse Lernen eine entscheidende Rolle. Bei der Frage einer Vorhersage des religiösen Lernens mittels bivariater Regression (korrigiertes Bestimmtheitsmaß ist 75,8 Prozent ergab sich die Wichtigkeit der Zentralitätsskala (p<0,001 und des Interesses an der Heiligen Schrift (p=0,006.

  10. 30. MPA-Seminar 'Safety and reliability in energy technology' in conjunction with the 9th German-Japanese seminar. Vol. 2 (Papers 27-53); 30. MPA-Seminar 'Sicherheit und Verfuegbarkeit in der Energietechnik' in Verbindung mit dem 9. Deutsch-Japanischen Seminar. Bd. 2 (Vortraege 27-53)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E. (comp.)

    2004-07-01

    he 30th MPA-seminar on ''Safety and Availability in Energy Engineering'' was held in conjuction with the 9th German-Japanese Seminar. The 52 contributions were published in two volumes. Volume 1 contains the contributions to the following sessions: fracture mechanics, fatigue, welding, environmental impact and European research projects. Volume 2 contains contributions of sessions 6-9: high-temperature application, modelling-simulation, ageing management and non-destructive testing. (uke)

  11. 30. MPA-Seminar 'Safety and reliability in energy technology' in conjunction with the 9th German-Japanese seminar. Vol. 1 (Papers 1-26); 30. MPA-Seminar 'Sicherheit und Verfuegbarkeit in der Energietechnik' in Verbindung mit dem 9. Deutsch-Japanischen Seminar. Bd. 1 (Vortraege 1-26)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E. (comp.)

    2004-07-01

    The 30th MPA-seminar on ''Safety and Availability in Energy Engineering'' was held in conjuction with the 9th German-Japanese Seminar. The 52 contributions were published in two volumes. Volume 1 contains the contributions to the following sessions: fracture mechanics, fatigue, welding, environmental impact and European research projects. Volume 2 contains contributions of sessions 6-9: high-temperature application, modelling-simulation, ageing management and non-destructive testing. (uke)

  12. Der Wandel in der Benutzung des World Wide Webs

    NARCIS (Netherlands)

    Weinreich, H.; Heinecke, A.; Obendorf, H.; Paul, H.; Mayer, M.; Herder, E.

    2006-01-01

    Dieser Beitrag präsentiert ausgewählte Ergebnisse einer Langzeitstudie mit 25 Teilnehmern zur Benutzung des Webs. Eine Gegenüberstellung mit den Ergebnissen der letzten vergleichbaren Studien offenbart eine deutliche Veränderung im Navigationsverhalten der Nutzer. Neue Angebote und Dienste des Webs

  13. Tests of perturbative and non perturbative structure of moments of hadronic event shapes using experiments JADE and OPAL; Untersuchung perturbativer und nichtperturbativer Struktur der Momente hadronischer Ereignisformvariablen mit den Experimenten JADE und OPAL

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pahl, Christoph Johannes

    2008-01-29

    In hadron production data of the e{sup +}e{sup -} annihilation experiments JADE and OPAL we measure the first five moments of twelve hadronic-event-shape variables at c.m. energies from 14 to 207 GeV. From the comparison of the QCD NLO prediction with the data corrected by means of MC models about hadronization we obtain the reference value of the strong coupling {alpha}{sub s}(M{sub Z{sup 0}})=0.1254{+-}0.0007(stat.){+-}0.0010(exp.){sup +0.0009}{sub -0.0023}(had.){sup +0.0069}{sub -0.0053}(theo.). For some, especially higher moments, systematic unsufficiencies in the QCD NLO prediction are recognizable. Simultaneous fits to two moments under assumption of identical renormalization scales yield scale values from x{sub {mu}}=0.057 to x{sub {mu}}=0.196. We check predictions of different non-perturbative models. From the single-dressed-gluon approximation a perturbative prediction in O({alpha}{sup 5}{sub s}) results with neglegible energy power correction, which describes the thrust average on hadron level well with {alpha}{sub s}(M{sub Z{sup 0}})=0.1186{+-}0,0017(exp.){sub -0.0028}{sup +0.0033}(theo.). The variance of the event-shape variable is measured and compared with models as well as predictions. [German] In Hadronproduktionsdaten der e{sup +}e{sup -}-Vernichtungsexperimente JADE und OPAL messen wir die ersten fuenf Momente von zwoelf hadronischen Ereignisformvariablen bei Schwerpunktsenergien von 14 bis 207 GeV. Aus dem Vergleich der QCD NLO-Vorhersage mit den mittels MC-Modellen um Hadronisierung korrigierten Daten erhalten wir den Referenzwert der starken Kopplung {alpha}{sub s}(M{sub Z{sup 0}})=0.1254{+-}0.0007(stat.){+-}0.0010(exp.){sup +0.0009}{sub -0.0023}(had.){sup +0.0069}{sub -0.0053}(theo.). Fuer einige, insbesondere hoehere, Momente sind systematische Unzulaenglichkeiten in der QCD NLO-Vorhersage erkenntlich. Simultane Fits an zwei Momente unter Annahme identischer Renormierungsskalen ergeben Skalenwerte von x{sub {mu}}=0.057 bis x{sub {mu}}=0

  14. Islam, Migration und Integration: Konflikte jugendlicher Migranten mit islamischem Hintergrund

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ilhan Kizilhan

    2008-04-01

    Full Text Available Der Islam mit seinen verschiedenen Verhaltensweisen und Verboten spielt direkt oder indirekt immer noch eine wichtige Rolle im alltäglichen Leben vieler Migranten. Religiöse Vorschriften zeichnen sich dadurch aus, dass ihrer Achtung nicht juristisch, sondern durch sozialen Druck Nachdruck verliehen wird (Verwandtschaft, religiöse Lehrer, islamische Gemeinde, religiöse Vereine etc. und dass ihre Missachtung mit Folgen in Form von Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung einhergeht. Die kulturellen Vorstellungen der ersten Generation unterscheiden sich auf Grund der unterschiedlichen Biografien von denen der zweiten und dritten durch den Grad der Verwurzelung in der kulturellen Identität und der Verbundenheit mit traditionellen Wertvorstellungen. Fehlende Integrationskonzepte, Ausgrenzung im Migrationsland auf der einen und weltweite staatliche und halbstaatliche Konflikte im Namen des Islams bis hin zum Terrorismus auf der anderen Seite haben einen erheblichen Einfluss auf den Integrationsgrad von jugendlichen Migranten im Aufnahmeland.

  15. Feministische Gesellschaftstheorie und die Suche nach der Anschlussfähigkeit Feminist Social Theory in Search of Connections

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Schneider

    2002-07-01

    Full Text Available Der Sammelband „Soziale Verortung der Geschlechter“ stellt einen Querschnitt aktueller feministischer Theoriediskussionen vor. Dass bei der Suche nach angemessenen gesellschaftsanalytischen Kategorien sowohl die Klassiker/-innen der Politischen Theorie und Gesellschaftstheorie wie auch ihre Epigonen mannigfache Kritik-, aber auch vielversprechende Anschlußpunkte zu bieten haben, vermögen alle Beiträge zu vermitteln. Somit bietet der Band mit seiner breit angelegten Konzeption, die wichtige und durchaus gegensätzliche Theorien verbindet, einen guten Überblick und regt gleichzeitig zur vertiefenden Lektüre an. Bemerkenswert ist, dass nahezu alle Beiträge für eine Verbindung von Empirie und Theorie plädieren und hierbei die Einbeziehung einer historischen Perspektive als grundlegend und unabdingbar für eine Analyse der Geschlechterverhältnisse als Teil gesellschaftlicher Entwicklung erachtet wird.The anthology “The Social Positionings of Gender” presents a cross section of current debates in feminist theory. The authors show how authors of classical political and social theory as well as their successors offer plenty of room for criticism, but also promising starting points in the search for appropriate socio-analytic categories. This anthology not only offers a good overview over current theory by connecting different (and at times contradicting schools of thought, but also inspires to engage in further reading on these issues. What is particularly remarkable about this work is that almost all of the contributions plead for a combination of empirical research and theoretical work, as they consider the inclusion of a historical perspective as fundamental and indispensable for an analysis of gender relations as part of societal developments.

  16. Der "Bindungsfragebogen" von Grau und der "Bielefelder Fragebogen zu Partnerschaftserwartungen" von Hoger und Buschkamper im Vergleich

    National Research Council Canada - National Science Library

    Ina Grau; Ulrich Clashausen; Diether Hoger

    2003-01-01

    ...". Das Bindungsmuster ergibt sich aus der speziellen anhand von Clusteranalysen ermittelten Konfiguration der Skalen. In Clusteranalysen mit dem BinFB wurden vier Cluster aufgefunden, mit dem BFPE funf Cluster. Wahrend vier der BFPE-Cluster recht gut mit den vier BinFB-Clustern ubereinstimmen, wird eine funfte Personengruppe vom BFPE als "vermeidend-offnungsbereit" und von BinFB als "sicher" klassifiziert. Beide Interprctationsmoglichkeiten werden unter besonderer Berucksichtigung der Skala "Zuwendungsbedurfn...

  17. eine randomisierte Studie an 200 Patienten mit Prostatae kleiner 100 g und urodynamisch nachgewiesener Obstruktion

    OpenAIRE

    Ahyai, Sascha A.

    2006-01-01

    Ziele: Trotz ihrer signifikanten Morbidität stellt die transurethrale Resektion der Prostata (TURP) den gold standard dar für die instrumentelle Therapie der durch die benigne Prostatahyperplasie (BPH) bedingten Blasenauslassobstruktion. Mit dem Hochleistungs-Holmium: YAG Laser kann endoskopisch, in einer relativ blutungsarmen Weise, Prostatagewebe enukleiert werden. Wir verglichen die Technik der transurethralen Holmium-Laser-Enukleation der Prostata (HoLEP) mit der Standard-TURP bei der ope...

  18. Die Ökonomik der Reputation

    OpenAIRE

    Tegtmeyer, Jan C.

    2005-01-01

    Gegenstand dieser Arbeit ist die Betrachtung der Reputation eines Unternehmens aus ökonomischer Sicht. Die Zusammenfassung von Beurteilungen der Unternehmensaktivitäten durch wirtschaftlich relevante Interessengruppen bildet eine Unternehmensreputation. Die Reputation wird hier mit einem betriebswirtschaftlichen Kosten-Nutzen Kalkül betrachtet. Nur mit einer Reputation, die durch eine vorteilhafte Beurteilung der Unternehmensleistung entsteht, kann ein Unternehmen wirtschaftliche Vorteile gen...

  19. Mathematical modelling of the gasification of cellulose-containing biomass using a zoning model; Mathematische Modellierung der Vergasung zellulosehaltiger Biomasse mit Hilfe eines Zonenmodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jung, K.; Saller, G.; Funk, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1998-09-01

    The composition of the product gas is decisive for the further process stages. In contrast to coal gasification, which has been investigated for more than a century, there is still a lack of theoretical and experimental knowledge on biomass gasification. The contribution presents a mathematical model that is to provide deeper knowledge of the constant-flow fixed-bed gasifier, which is still widely regarded as a `black box`. (orig./SR) [Deutsch] Einen wesentlichen Prozessschritt der thermochemischen Konversion stellt der Vergasungsprozess dar, da die Zusammensetzung des erhaltenen Gases fuer die weiteren Prozessschritte von entscheidender Bedeutung ist. Im Gegensatz zur Vergasung von Kohle, die bereits seit fast 100 Jahren untersucht wird, besteht bei der Vergasung von Biomasse ein starker Nachholbedarf in Bezug auf das theoretische und experimentelle Detailwissen. In diesem Beitrag wird im Rahmen eines mathematischen Modells ein Ansatz vorgestellt, in dem der Gleichstrom-Festbettvergaser, der bisher meist als `blackbox` betrachtet wurde, weiter aufgeschluesselt wird. (orig./SR)

  20. Quantification of traffic generation and its environmental impacts through decisions, frameworks and measures indirectly influencing transportation; Quantifizierung der Verkehrsentstehung und deren Umweltauswirkungen durch Entscheidungen, Regelwerke und Massnahmen mit indirektem Verkehrsbezug

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holz-Rau, C.; Hesse, M.; Geier, S.; Holzhey, A.; Rau, P.; Schreiner, J.; Schenk, E. [Buero fuer Integrierte Planung, Herdecke (Germany); Arndt, W.H.; Flaemig, H.; Rogge, L.; Steinfeld, M. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany)

    2000-09-01

    Legislation (e.g. at the Federal or State level) outside the transportation policy sphere may have indirect impacts on traffic structure and generation. Four case studies have been carried out in order to analyse transport related impact chains, to quantify possible transportation impacts and to identify potential strategies for minimising impacts generated by non-transport-specific legislation. One result is a questionnaire designed as a further element of transportation impact assessment. The goal is to quickly evaluate potential impacts and to modify such proposed legislation in order to minimise negative impacts. Interestingly, the quantification of certain transportion impacts, a difficult task, proved not to be essential. (orig.) [German] Von Vorhaben ausserhalb des Verkehrsbereichs (z.B. Bundesgesetze oder Landesrichtlinien) koennen indirekte Effekte auf die Verkehrsstrukturen ausgehen. Fuer vier Fallbeispiele wurden verkehrsrelevante Wirkungsketten analysiert, die Verkehrseffekte ansatzweise quantifiziert und potentielle Handlungsansaetze fuer eine verkehrssparsamere Modifikation der Vorhaben identifiziert. Es wurde ein Frageschema entwickelt, dessen Anwendung als Fortsetzung einer Verkehrsauswirkungspruefung zur fruehzeitigen Beruecksichtigung von Verkehrseffekten und zur verkehrssparsamen Modifikation von Vorhaben mit indirektem Verkehrsbezug beitragen kann. Eine Quantifizierung der Verkehrseffekte erwies sich dazu in der Regel als entbehrlich. (orig.)

  1. Evaluation of myocardial viability with contrast-enhanced magnetic resonance imaging - comparison of the late enhancement technique with positron emission tomography; Myokardiale Vitalitaetsdiagnostik mit kontrastverstaerkter Magnetresonanztomographie - Vergleich des ''late enhancement''-Konzepts mit der Positronen-Emissions-Tomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunold, P.; Vogt, F.M.; Barkhausen, J. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Brandt-Mainz, K.; Freudenberg, L. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Neumann, T. [Abt. fuer Kardiologie, Zentrum fuer Innere Medizin, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Knipp, S. [Klinik fuer Thorax- und Kardiovaskulaere Chirurgie, Universitaetsklinikum Essen (Germany)

    2002-07-01

    endpoint have to prove whether MRI might replace PET as the standard of reference in the assessment of myocardial viability. (orig.) [German] Ziel: Vergleich der kontrastverstaerkten MRT mit dem Referenzstandard [{sup 18}F]-FDG-PET zur Detektion und Charakterisierung myokardialer Narben. Methoden: Bei 29 Patienten mit KHK und eingeschraenkter LV-Funktion wurden eine [{sup 18}]-FDG-PET und eine Perfusionsszintigraphie (SPECT) mit [{sup 201}Tl]-TlCl durchgefuehrt. Danach erfolgte die MRT an einem 1,5 T-Scanner (Magnetom Sonata, Siemens). Nach der Steady-state free precession-Funktions-studie erfolgte die i.v.-Gabe von 0,2 mmol/kg KG Gd-DTPA (Magnevist trademark, Schering). Zum Nachweis eines ''late enhancement'' (Narbe) wurden die langen LV-Achsen sowie kontinuierliche Kurzachsenschnitte von 8 mm Schichtdicke mit einer segmentierten Inversion Recovery Turbo Gradienten-Echo-Sequenz (TR 8,0 ms, TE 4,0 ms, TL 180 - 240 ms, FA 20 ) gemessen. Jeder Kurzachsenschnitt wurde in 8 (basal, mitt-ventrikulaer) bzw. 4 (apikal) Segmente unterteilt, und zum Vergleich von MRT mit PET und SPECT wurde die myokardiale Vitalitaet fuer jedes Segment auf einer Skala von 1 - 4 beurteilt. Ergebnisse: Insgesamt wurden 1753 Segmente ausgewertet. Die PET detektierte myokardiale Narben in 25% der Segmente. In der MRT wurden Narben in 40% der Segmente gefunden. Fuer die Detektion von Myokardnarben zeigte die MRT eine sehr niedrige Interobserver-Variabilitaet (kappa 0,92). Im segmentalen Vergleich zur Referenzmethode ergab sich eine Sensitivitaet und Spezifitaet von 84% und 76%. 18% aller Segmente zeigten ''late enhancement'' bei normaler FDG-Aufnahme, wovon 83% subendokardiales Enhancement aufwiesen. Schlussfolgerung: Aufgrund der hohen raeumlichen Aufloesung, des hohen Bildkontrastes und der Moeglichkeit, auch nicht-transmurale Narben sicher zu detektieren, ist die kontrastverstaerkte MRT eine vielversprechende, neue Methode zur Beurteilung der myokardialen

  2. Contrast-enhanced MR angiography of the arterial and portovenous system of the liver with varying concentrations of contrast medium; Kontrastmittel-gestuetzte 3D-MR-Angiographie des arteriellen und portalvenoesen Gefaesssysteme der Leber mit unterschiedlicher KM-Konzentration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vosshenrich, R.; Engeroff, B.; Obenauer, S.; Grabbe, E. [Klinikum der Georg-August-Universitaet, Goettingen (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie

    2003-09-01

    Purpose: To evaluate the diagnostic value of a higher concentrated contrast medium (gadobutrol) for contrast-enhanced MRA of the hepatic arteries and portovenous system. Materials and methods: The examinations were performed on a 1.5-Tesla whole body imaging system (Magnetom Symphony Quantum, Siemens) with a 30-mTesla/m gradient field strength using a phased-array body coil. A 3D FLASH sequence (TR/TE/FA 3.88 ms/1.44 ms/25 ) was used imaging the hepatic arteries and portovenous system after determination of the circulation time. The study included 50 patients, with 25 patients (group 1) injected with 0.2 mmol Gd-GTPA/kg body weight and 25 patients (group 2) injected with 0.1 mmol gadobutrol/kg body weight. The signal-to-noise ratio (SNR) and the contrast-to-noise ratio (CNR) were calculated for both groups. The image quality was graded by three radiologists on a 5-point scale. Results: The highest SNR was measured in group 1, with no statistically significant differences of the SNR in the abdominal aortal, coeliac trunk and common hepatic artery. CNR was also similar in both groups. Likewise, portal, superior mesenteric and splenic veins showed no statistically significant differences. All cases were found to have a good image quality. Conclusion: For MRA of the hepatic arteries and the portal veins, the higher concentrated Gd-DTPA contrast medium gadobutrol can be used at half the dosage recommended for the standard Gd-DTPA contrast medium. (orig.) [German] Ziel: Die vorliegende Studie soll den Stellenwert eines hoeher konzentrierten Kontrastmittels (KM) fuer die 3D-MR-Angiographie (MRA) der arteriellen und portalvenoesen Lebergefaesse evaluieren. Methoden: Die Durchfuehrung der Untersuchungen erfolgte an einem Magnetom Symphony/Quantum mit einer Feldstaerke von 1.5 T und einer Gradientenstaerke von 30 mT/m unter Verwendung einer Koerper-Array-Spule. Zur Anwendung kam eine 3D-FLASH-Sequenz (TR/TE/FA 3,88 ms/1,44 ms/25 ). Untersucht wurde das arterielle und

  3. Magnetic resonance imaging (MRI) of liver and brain in haematologic-organic patients with fever of unknown origin; Magnetresonanztomographie (MRT) der Leber und des Gehirns bei haematologisch-onkologischen Patienten mit Fieber unbekannter Ursache

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heussel, C.P.; Kauczor, H.U.; Poguntke, M.; Schadmand-Fischer, S.; Mildenberger, P.; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Heussel, G. [Mainz Univ. (Germany). 3. Medizinische Klinik und Poliklinik

    1998-08-01

    To examine the advantage of liver and brain MRI in clinically anomalous haematological patients with fever of unknown origin. Material and Methods: Twenty liver MRI (T{sub 2}-TSE, T{sub 2}-HASTE, T{sub 1}-FLASH{+-}Gd dynamic) and 16 brain MRI (T{sub 2}-TSE, FLAIR, T{sub 1}-TSE{+-}Gd) were performed searching for a focus of fever with a suspected organ system. Comparison with clinical follow-up. Results: suspected organ system. Comparison with clinical follow-up. Results: A focus was detected in 11/20 liver MRI. Candidiasis (n=3), mycobacteriosis (n=2), relapse of haematological disease (n=3), graft versus host disease (n=1), non-clarified (n=2). The remaining 9 cases with normal MRI were not suspicious of infectious hepatic disease during follo-wup. In brain MRI, 3/16 showed a focus (toxoplasmosis, aspergillosis, mastoiditis). Clinical indication for an infectious involvement of the brain was found in 4/16 cases 2--5 months after initially normal brain MRI. No suspicion of an infectious involvement of brain was present in the remaining 9/16 cases. Conclusion: In case of fever of unknown origin and suspicion of liver involvement, MRI of the liver should be performed due to data given in literature and its sensitivity of 100%. Because of the delayed detectability of cerebral manifestations, in cases of persisting suspicion even a previously normal MRI of the brain should be repeated. (orig.) [Deutsch] Untersuchung des Nutzens der MRT der Leber und des Gehirns bei klinisch auffaelligen haematologischen Patienten mit Fieber unbekannter Ursache. Material und Methoden: Es wurden 20 MRT der Leber (T{sub 2}-TSE, T{sub 2}-HASTE, T{sub 1}-FLASH{+-}Gd dynamisch) und 16 MRT des Gehirns (T{sub 2}-TSE, FLAIR, T{sub 1}-TSE{+-}Gd) zur Fokussuche bei Infektionsverdacht und Organhinweisen durchgefuehrt. Es erfolgte der Abgleich mit dem weiteren klinischen Verlauf. Ergebnisse: 11/20 MRT-Untersuchungen der Leber zeigten einen Herdbefund: Candidiasis (n=3), Mykobakteriose (n=2

  4. Standortbasierte Online-Informationen vermitteln: cUBe, ein Projekt der Universitätsbibliothek Bern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reto List

    2017-12-01

    Full Text Available Die Transformation der Bibliotheksangebote schreitet immer weiter voran. In vielen Bibliotheken wird der sichtbare Buchbestand mehr und mehr von Arbeitsplätzen und Gruppenräumen verdrängt, Bibliotheken unterliegen zunehmend Neudefinitionen unter dem Label von Lern- und Begegnungsorten. Daneben nimmt die Bedeutung von elektronischen Medienangeboten und webbasierten Dienstleistungen laufend zu. Gleichzeitig ist das umfangreiche elektronische Angebot, welches Bibliotheken teuer lizensieren oder kaufen, oft nicht in aller Breite und zielgruppenbezogen bekannt und erfährt keine adäquate Nutzung. Mit dem Projekt cUBe wurde in der im Frühsommer 2016 nach umfangreicher Sanierung neu eröffneten Bibliothek Münstergasse der Universitätsbibliothek Bern der Versuch unternommen, die reichhaltigen digitalen Nachweise und Bestände für das Bibliothekspublikum sichtbarer, besser zugänglich und damit bekannter zu machen. Dabei wurde auf Basis der neuen Technologien des physischen Webs die standortbasierte Verbindung von OnlineInformationen (Katalog, E-Medien, sonstige digitale Angebote mit den entsprechenden Räumen der Bibliothek und den vor Ort noch verfügbaren Beständen realisiert. The transformation of library services is constantly proceeding. In many libraries, print collections are replaced by space designated to learning. Increasingly, our libraries are defined by labels like learning or meeting space. In addition, the importance of electronic collections and web-based services is constantly growing. However, this extensive and expensive electronic material licenced or bought by libraries is often neither known in detail and to all target groups nor used appropriately. The project cUBe was launched in late spring 2016 after an extensive renovation of the newly opened Münstergasse Library. cUBe aims at improving visibility, access and publicity of the library’s comprehensive digital references and collections for its users. On the basis of

  5. Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit Magnesium bei Patienten mit Herzinsuffizienz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wink K

    2002-01-01

    Full Text Available Die medikamentöse Behandlung von Herzrhythmusstörungen ist unbefriedigend, da bei guter Wirksamkeit durch die Proarrhythmie eine Verbesserung der Prognose gefährdet und nicht gesichert ist. Man kann davon ausgehen, daß Magnesiumsalze keine arrhythmogene Effekte aufweisen. Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz besteht häufig ein Mg-Mangel, der durch gastrointestinale Störungen, neurohormonale Regulationen, aber auch durch die Therapie (Diuretika,Digitalisbedingt ist. An Patienten mit einer Herzinsuffizienz müßte sich demnach zeigen lassen, ob die Mg-Substitution einen antiarrhythmischen Effekt aufweist. In fünf placebokontrollierten Studien konnte gezeigt werden, daß sich teil weise signifikant und mit ausreichen der Aussagekraft (PowerArrhythmien bei Patienten mit Herzinsuffizienz durch orale und parenterale Gabe von Mg-Salzen reduzieren lassen. Trotz Einschränkungen wie z.B. inadäquates Design, fehlende Vermeidung von Bias, ungenügende Vergleichbarkeit der Behandlungsgruppen, inadäquate Auswertung und ungenügende Berücksichtigung der Spontanvariation läßt sich aufgrund der Ergebnisse der Studien die Hypothese aufstellen, daß Magnesiumsalze bei Patienten mit Herzinsuffizienz Herzrhythmusstörungen günstig beeinflussen können. Prospektive, randomisierte,verblindete und kontrollierte konfirmatorische Studien mit ausreichenden Fallzahlen sind jedoch notwendig, um diese Hypothese zu bestätigen.

  6. Kyphoplastie mit "Biozement"

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Da Fonseca K

    2004-01-01

    Full Text Available Bisher war die Behandlung schmerzhafter Wirbelkörperfrakturen mittels Kyphoplastie nur beim älteren Patienten möglich, da für das Verfahren lediglich Polymethylmethacrylat- (PMMA- Zemente zur Verfügung standen, deren Langzeitverhalten im Wirbelkörper noch nicht ausreichend erforscht ist. Ein neu entwickelter, injizierbarer, resorbierbarer Kalziumphosphat-Zement ermöglicht nun die Aufrichtung und Stabilisierung traumatischer und osteoporotischer Wirbelkörperfrakturen auch beim jüngeren Patienten. Zwischen Mai 2002 und November 2003 wurden in Heidelberg von insgesamt 159 behandelten Patienten 55 an 90 Wirbelkörpern mit Kalziumphosphat-Zement kyphoplastiert. 16 Patienten hatten akute traumatische Wirbelfrakturen erlitten, bei den übrigen Patienten lagen osteoporotische Wirbelfrakturen vor. Die postoperative Schmerzlinderung wurde im VAS- (Visuelle Analog Skala- Wirbelsäulen-Score erfaßt, die radiomorphometrische Analyse erfolgte anhand der konventionellen lateralen Röntgenbilder der Wirbelsäule eines jeden Patienten sowie anhand von CT-Bildern zur Prüfung einer vorzeitigen Zementresorption. Unsere Ergebnisse sind denen, die mit PMMA-Zementen erreicht werden, hinsichtlich Schmerzlinderung und Wiederaufrichtung der Wirbelkörperhöhe vergleichbar ohne Anzeichen für eine vorzeitige Zementresorption.

  7. Wissenschaftlicher Briefwechsel mit Bohr, Einstein, Heisenberg, u.a., Bd.4, Teil 4 A : 1957 ; B : 1958

    CERN Document Server

    Pauli, Wolfgang Ernst Friederich

    2005-01-01

    Mit dem Druck von Wolfgang Paulis Briefwechsel aus seinen letzten beiden Lebensjahren wird eine großangelegte Edition der gesamten wissenschaftlichen Korrespondenz eines der bedeutendsten theoretischen Physiker des 20. Jahrhunderts abgeschlossen, der an der Entwicklung der wichtigsten physikalischen Ideen und Theorien, insbesondere an der Relativitätstheorie und Quantentheorie sowie deren weiteren Ausbau zu einer Feld- und Elementarteilchentheorie, teilgenommen hat. Der vorliegende besonders umfangreiche Band mit 711 Briefen behandelt die durch Wu, Telegdi, Lederman u.a. bei den schwachen Wech

  8. Non-destructive testing of concrete structures with the impact-echo method; Zerstoerungsfreie Pruefung von Betonbauteilen mit dem Impact-Echo-Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Algernon, Daniel; Feistkorn, Sascha; Scherrer, Michael [SVTI Schweizerischer Verein fuer technische Inspektionen, Wallisellen (Switzerland). Nuklearinspektorat

    2016-05-01

    luftgekoppelter Sensoren erhoeht nicht nur die Messgeschwindigkeit sondern liefert auch Vorteile bei rauen Bauteiloberflaechen. Die bildgebende Auswertung in Verbindung mit Signalverarbeitungsalgorithmen vereinfacht die Interpretation und ermoeglicht eine statistische Beurteilung.

  9. Theresia Oedl-Wieser, Ika Darnhofer (Hg.: Gender Issues in der Landwirtschaft. Wien: facultas.wuv Universitätsverlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Parto Teherani-Krönner

    2011-03-01

    Full Text Available Das Sonderheft bietet ein differenziertes Bild der Lebensbedingungen von Bäuerinnen und thematisiert das Geschlechterarrangement in agrarischen Betrieben in verschiedenen europäischen Ländern. Positiv zu bewerten ist der schematische Aufbau aller Beiträge mit Erläuterungen zu Forschungsmethode und Datenermittlung, abschließenden Schlussfolgerungen sowie zum Teil konkreten Empfehlungen. Es fehlt allerdings eine thematische Zuordnung und Systematisierung der Beiträge. Und auch wenn die Einzelbeiträge wertvolle Informationen liefern, so lassen sich übergreifende theoretische und methodologische Bezüge vermissen. Auch wird keine Verbindung zur schon lang andauernden Debatte zur Ruralen Frauenforschung in Ländern des globalen Südens hergestellt. Damit wird eine Chance versäumt, im wissenschaftlichen Diskurs oder im politischen Geschehen mitwirken zu können.This special edition offers a sophisticated image of the living conditions of farmwomen and addresses the gender arrangement in agricultural businesses in various European countries. The schematic structure of all contributions including comments on the research method and data collection, conclusions, and sometimes specific recommendations is valuable. However, there is no thematic allocation and systematization of the articles and although the individual contributions offer valuable information, the edition lacks comprehensive theoretical and methodological connections. Furthermore, no connection to the extended discussions of Rural Women’s Studies in countries of the global south is established. Thus, the edition misses the chance to contribute to the scientific discourse or political events.

  10. Microbial degradation of monocyclic and polycyclic aromatic hydrocarbons in case of limited pollutant availability with nitrate as a potential electron acceptor; Der mikrobielle Abbau mono- und polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe bei einer begrenzten Schadstoffverfuegbarkeit mit Nitrat als potentiellem Elektronenakzeptor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linke, C.

    2001-07-01

    The possibility of using natural degradation processes for long-term remediation of tar oil contaminated sites was investigated. Field studies have shown that microbial decomposition of pollutants does take place in many sites but that it is limited by limited availability of pollutants and oxygen in soil. The investigations focused on the activation of BTEX and PAH degradation in situ by nitrate in the absence or in the presence of oxygen. Tensides should be used in order to enhance the availability of pollutants in water, especially in the case of hardly water-soluble PAH. A large-scale experiment was carried out on tar oil contaminated terrain; it was found that the availability of oxygen and not of PAH is the limiting factor so that adding of surfactants will not improve pollutant degradation. In contrast, the adding of tensides would mean even higher concentrations of oxygen-depleting substances in soil. [German] In der vorliegenden Arbeit wurden im Hinblick auf langfristige Sanierungsstrategien fuer teeroelkontaminierte Standorte Moeglichkeiten der Nutzung natuerlicher Abbauvorgaenge untersucht. Zahlreiche Feldstudien belegen, dass ein mikrobieller Schadstoffabbau an vielen Standorten stattfindet, dieser jedoch sowohl durch eine begrenzte Schadstoffverfuegbarkeit als auch durch den im Untergrund nur begrenzt zur Verfuegung stehenden Sauerstoff limitiert wird. Ziel dieser Arbeit war es abzuklaeren, inwiefern ein BTEX- und PAK-Abbau in situ auch in Abwesenheit von Sauerstoff durch Nitrat allein oder durch Nitrat in Kombination mit Sauerstoff aktiviert werden kann. Um insbesondere fuer die schlecht wasserloeslichen PAK eine ausreichende Schadstoffverfuegbarkeit zu gewaehrleisten, sollten auch Tenside zur Erhoehung der im Wasser vorliegenden Schadstoffmenge eingesetzt werden. Aufbauend auf die Laboruntersuchungen wurde im Rahmen von VEGAS{sup ix} ein Grossversuch zum mikrobiellen PAK-Abbau im Abstrom einer simulierten Teeroelkontamination durchgefuehrt

  11. Der Beitrag von Schreib Peer Tutor_innen zur nachhaltigen Entwicklung von Schreibzentren. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage von Expert_inneninterviews mit Peer Tutor_innen aus deutschen Schreibzentren.

    OpenAIRE

    Poloubotko, Anja

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit trägt zur Erweiterung der Schreibzentrumstheorie bei, indem die Perspektiven von Peer Tutor_innen auf ihre Rolle im Schreibzentrum und deren Beitrag zur Entwicklung von Schreibzentren beleuchtet werden. Inspiriert durch das Peer Writing Tutor Alumni Research Project (Hughes et al. 2010) und die Erkenntnis von Katrin Girgensohn, dass Peer Tutor_innen eine Schlüsselrolle innerhalb der Schreibzentrumsentwicklung wahrnehmen, sollen im Rahmen der Arbeit folgende Fragen beant...

  12. Wir brauchen einschneidende Maßnahmen: "Metall"-Interview mit Professor Udo Ernst Simonis über Energiesteuern und den ökologischen Umbau der Industriegesellschaft

    OpenAIRE

    Simonis, Udo E.

    1989-01-01

    Ozonloch, Klimakatastrophe,Chemische Zeitbombe: Umwelt­schützer befürchten den ökologi­schen Notstand. Die IG Metall will den ökologischen Umbau der In­dustriegesellschaft zu einer umweltfreundlichen und rohstoff­schonenden Produktionsweise. Auch in den Parteien setzt sich zunehmend die Einsicht durch, daß es so wie bisher nicht weiter­gehen kann. Über den Weg aus der Ökokrise wird allerdings ge­stritten. Die SPD-Arbeitsgruppe "Fortschritt 90" setzt auf marktwirtschaftliche Lösungen. Der...

  13. "... aber all das mit Freude" (Janusz Korczak)

    OpenAIRE

    Rehle, Cornelia

    2005-01-01

    "... aber all das mit Freude" (Janusz Korczak) : wiederspenstige Gedanken gegen das "Diktat der Eiffizienz" in der Bildung / Pius Thoma ; Cornelia Rehle. - In: Anthropologie und Kulturelle Identität : Friedemann Maurer zum 65. Geburtstag / hrsg. von Hans-Otto Mühleisen ... - Lindenberg u.a. : Fink u.a., 2005. – S. 181-196

  14. Erfolgreiches Lernen in einem Blended Learning-Szenario im Vergleich mit der Präsenzausbildung - am Beispiel einer MTA-Ausbildung der Fachrichtung Radiologie [Successful learning in a blended learning scenario in comparison with face-to-face instruction - illustrated by the example of the training of medical technical assistants specialising in radiology

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hohenberg, Gregor

    2009-11-01

    Full Text Available [english] Purpose: This article presents partial results of an evaluation study which compared a three-year blended learning scenario with traditional face-to-face training for medical technical assistants specialising in radiology. Methods: The blended learning approach investigated here is based on an individual tutoring approach, i.e. students work on the necessary training units during self-learning periods, while a tutor is available at all times via the Internet. Following the theory of constructivism, the tutor should see him- or herself as a coach supporting the learner working on the individual training units. As the Saarland University Hospital offers both face-to-face training and the blended learning course, it was possible to perform direct comparative tests. Results: On the basis of the final state examination results, it could be shown that the participants of the blended learning course achieved equivalent or slightly better exam results. Conclusion: The positive results of the blended learning participants gain increased significance against the backdrop of the demographic data of both groups of participants: with an average age of 43 (median: 43, the blended learning participants show a significantly higher life experience compared to the face-to-face training participants, who had an average age of 28 (median: 25. That shows that the blended learning method is a good method to be used by people working in radiology. [german] Zielsetzung: Dieser Artikel stellt Teilergebnisse einer Evaluationsstudie dar, deren Zielsetzung es ist, ein dreijähriges Blended learning-Szenario mit einer klassischen Präsenzausbildung für medizinisch-technische Assistenten der Fachrichtung Radiologie zu vergleichen. Methodik: Der hier untersuchte Blended Learning-Ansatz beruht auf einem individuellen Betreuungsansatz, d. h. während die Teilnehmenden in den Selbstlernphasen die Unterrichtseinheiten bearbeiten, steht jederzeit via Internet ein

  15. Fremde Wörter – Haar oder Salz in der Suppe? : Über den Umgang mit fremdsprachigen Einflüssen auf die deutsche Sprache

    OpenAIRE

    Sauter, Anke

    2016-01-01

    Einflüsse aus anderen Sprachen gehören zum Sprachwandel. Doch wie viele fremde Wörter und Wendungen verträgt eine Sprache? Wann sind sie das Salz in der Suppe? Wann und warum gelten sie als Störfaktor? Das Verhältnis zum Fremdwort kann viel aussagen über den allgemeinen Zustand einer Sprachgemeinschaft – vor allem der deutschen.

  16. ALS und MMN mimics bei Patienten mit BSCL2 Mutationen - eine Erweiterung des klinischen Spektrums der hereditären Spinalparalyse SPG17

    OpenAIRE

    Musacchio, Thomas Giuseppe

    2017-01-01

    Die hereditäre Spinalparalyse SPG17 ist eine autosomal-dominant vererbte Motoneuronerkrankung, welche durch Mutationen im BSCL2 (Seipin) Gen verursacht wird. Klassischerweise äußert sich die Krankheit durch eine spastische Paraparese der Beine und Amyotrophie der Hände (Silver-Syndrom) oder eine vorwiegend periphere (senso-)motorische Neuropathie. Für die vorliegende Arbeit wurden insgesamt sieben Patienten aus vier verschiedenen Familien, bei denen heterozygote Mutationen im BSCL2 Gen nachge...

  17. Kommunikationsprobleme zwischen deutschen Expatriates und Chinesen in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit -- Empirische Erfahrungen und Analyse der Einflußfaktoren

    OpenAIRE

    Shi, Hongxia

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht die empirischen Erfahrungen und die Einflußfaktoren der Kommunikationsprobleme der deutschen Expatriates und Chinesen in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Die Untersuchung basiert auf einem Datenmaterial, das aus 86 Interviewgesprächen mit Betroffenen besteht. Zentrale Fragestellungen der vorliegenden Arbeit sind: 1. Mit welchen Kommunikationsproblemen werden die befragten deutschen Expatriates und Chinesen in ihrer interkulturellen Kommunikation miteinand...

  18. Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit Magnesium bei Patienten mit Herzinsuffizienz

    OpenAIRE

    Wink K; Smetana R

    2002-01-01

    Die medikamentöse Behandlung von Herzrhythmusstörungen ist unbefriedigend, da bei guter Wirksamkeit durch die Proarrhythmie eine Verbesserung der Prognose gefährdet und nicht gesichert ist. Man kann davon ausgehen, daß Magnesiumsalze keine arrhythmogene Effekte aufweisen. Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz besteht häufig ein Mg-Mangel, der durch gastrointestinale Störungen, neurohormonale Regulationen, aber auch durch die Therapie (Diuretika,Digitalis)bedingt ist. An Patienten mit ei...

  19. Using mechanical produced TI-moduls with a favourable facade construction for prefabricated building with light concrete slabs. Final report; Einsatz maschinell gefertigter TWD-Module in einer optimierten Fassadenkonstruktion an Montagebauten mit Leichtbetonelementen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Russ, C. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany); Klinkert, V. [Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (F.H.) (Germany)

    2000-07-01

    Senkung des Heizwaermeverbrauches im Gebaeudebestand liegt heute ein grosses Potential zur Energieeinsparung und Vermeidung von Schadstoffemissionen. Mittels aktiver und passive solarer Techniken kann bei der Gebaeudesanierung das Einsparpotential gegenueber rein konventioneller Technik wesentlich verbessert werden. Die Nutzung transparenter Waermedaemmung bei der Sanierung ist sinnvoll in ein komplettes energetisches Sanierungskonzept einzubinden. Fuer Montagebauten mit Leichtbetonelementen ergeben sich hierbei besondere Anforderungen an die konstruktive Ausfuehrung der TWD-Fassade. In Verbindung mit einem, den solaren Gewinnen angepassten Regelsystem der Heizung erhaelt man gute Voraussetzungen fuer die optimale solare Ertraege. Im Gesamtkonzept einer effizienten Waermedaemmung der Gebaeudehuelle, einer Waermeschutzverglasung und einer Einzelraumtemperaturreglung konnte der Heinzwaermeverbrauch im Gebaeude um 69% reduziert werden. Gegenueber dem Einsatz rein konventioneller Technik erbrachte der Einsatz transparenter Waermedaemmung eine weiter Senkung des Heizwaermebedarfs um 18%. Es wurde ein spezifischer Waermeertrag von 53 kW/m{sup 2} bei einen aequivalenten Energiepreis fuer die Gesamtsanierung von 0,45 DM (mit Foerderung 0,24 DM) erreicht. Mit rund 1,00 DM ungefoerderten aequivalenten Energiepreis fuer die passive Solarenergienutzung ueber die TWD-Fassade sind die spezifischen Energiekosten noch zu hoch. Weitere Kosteneinsparungen sind hier vor allem in den Modulkosten (Material, maschinelle Herstellung, grosse Losgroessen) erforderlich. Transparent gedaemmte Waende haben ueber das gesamte Jahr Waermegewinne. Unter Beachtung der vermiedenen Waermeverluste konnte fuer die transparent gedaemmten Waende ein energetischer Gewinn von 76 kWh/m{sup 2} ermittelt werden. Der in der Heizphase erreichte solare Wirkungsgrad liegt bei 18%. Mit dem Einsatz transparenter Waermedaemmung wurde dokumentiert, dass solare Gewinne wesentlich dazu beitragen, die Grundtemperatur im

  20. New concept for the system of an opencast mine/powerstation in a CIS coalfield with the aim of improved use of deposits and reduction of opencast costs by highly selective mining. Appendix. Final report; Neukonzipierung des Systems Tagebau-Kraftwerk in einem Kohlerevier der GUS mit dem Ziel der verbesserten Lagerstaettenausnutzung und der Verringerung der Kraftwerkskosten durch hochselektive Gewinnung. Anhang. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, W.; Strunk, S.

    1996-08-01

    The appendix contains the evaluation of the borehold exploration, technical data and the description of the field and laboratory experiments. (HS) [Deutsch] Der Anhang enthaelt die Auswertung der Bohrlochaufschluesse, technische Daten und die Beschreibung und Auswertung der Feld- und Laborversuche. (HS)

  1. New MR contrast agents in the diagnosis of liver lesions. Clinical experiene with the hepatitis biliary Eovist (Gadolinium-EOB-DTPA) and the RES-specific Resovist (SH U 555 A); Neue MR-Kontrastmittel in der Leberdiagnostik. Erste klinische Ergebnisse mit hepatobiliaerem Eovist (Gadolinium-EOB-DTPA) und RES-spezifischem Resovist (SH U 555 A)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reimer, P. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Tombach, B. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Daldrup, H. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Sander, G. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Balzer, T. [Schering AG, Berlin (Germany); Shamsi, K. [Schering AG, Berlin (Germany); Berns, T. [Muenster Univ. (Germany). Abt. fuer Abdominalchirurgie; Rummeny, E.J. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Peters, P.E. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie

    1996-02-01

    The purpose of this work is to describe our initial clinical experience (in 66 patients) with Reovist and Eovist, two new liverspecific MR contrast agents. We focus our report on safety aspects, dose finding, and optimization of technical parameters. Both contrast agents were well tolerated and improved the detectability of focal liver lesions. With Resovist, postcontrast MRI may be started as early as 10 min following injection. The dose of 8 {mu}mol Fe/kg bodyweight was sufficient to achieve diagnostic tumor-liver contrast levels. Since Eovist can also be administered as a bolus, dynamic enhancement patterns may be studied for tumor characterization as well. Breath-hold T1-weighted FLASH images were superior to other T1-weighted techniques with and without fat saturation. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden erste kinische Ergebnisse (66 Patienten) der fuer die Leberbildgebung entwickelten Kontrastmittel Resovist and Eovist vorgestellt. Es wurden Sicherheitsaspekte, Dosierungsfragen und die optimale Untersuchungstechnik am Beispiel fokaler Leberlaesionen untersucht. Beide `leberspezifischen` Kontrastmittel zeigten bei guter Vertraeglichkeit eine Verbesserung des Nachweises fokaler Leberlaesionen. Die Untersuchung mit Resovist kann bereits 10 min nach der Kontrastmittelinjektion erfolgen. Mit einer Dosis von 8 {mu}mol Fe/kg Koerpergewicht konnte eine ausreichender Tumor-Leber-Kontrast erzielt werden. Da Eovist zusaetzlich im Bolus injiziert werden kann, ergeben sich neben dem Nachweis fokaler Leberlaesionen Moeglichkeiten der Charakterisierung durch Analyse der Perfusionsmuster. Atemgehaltene T1-gewichtete FLASH-Sequenzen waren sonstigen T1-gewichteten Sequenzen ohne und mit Fettgesaettigung ueberlegen. (orig.)

  2. Sexuell aggressive Handlungen durch einen Jugendlichen mit Klinefelter-Syndrom

    OpenAIRE

    Hummel, Peter; Aschoff, Wulf; Bleßmann, Frank; Anders, Dietrich

    1993-01-01

    Am Beispiel eines durchschnittlich begabten 15-jährigen Jugendlichen mit Klinefelter-Syndrom (KS), der sexuell aggressiv handelte, werden zunächst die Merkmale dieses Syndroms dargestellt. Im folgenden werden Persönlichkeitsentwicklung und familiärer Hintergrund einerseits mit drei bisher veröffentlichten Einzelfallbeschreibungen von Jugendlichen mit KS und ähnlicher Symptomatik, andererseits mit 40 anderen sexuell aggressiv handelnden Jugendlichen ohne KS verglichen. Schließlich wird die mög...

  3. Application of laser-optical diagnostics for the support of direct-injection gasoline combustion process development; Einsatz laseroptischer Messverfahren zur Unterstuetzung der Entwicklung von Brennverfahren mit Benzin-Direkteinspritzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, W.; Meyer, H.; Stiebels, B. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany). Abt. Forschung und Entwicklung

    2000-07-01

    The development of direct-injection gasoline engines at Volkswagen was supported strictly from the beginning by the means of optical diagnostics and CFD-simulations. Basic phenomena, such as the formation of the in-cylinder flow field, the penetration of the spray formed by a hollow-cone swirl-type injector at high fuel pressure, the interaction of spray and flow and the formation of an ignitable mixture were analysed in details. The paper describes the laser-optical techniques-particle-image-velocimetry, laser-Doppler-anemometry, videostroboscopy, high-speed cinematography and laser-induced fluorescence - which were used during the development of the DI gasoline combustion process. Examples taken from engines with optical access to the combustion chamber demonstrate the capability of the techniques and pinpoint where the design of the combustion process benefits from experimental and simulation investigations. (orig.) [German] Die Entwicklung von Ottomotoren mit Benzin-Direkteinspritzung wurde bei Volkswagen von Beginn an konsequent durch den Einsatz optischer Messverfahren und CFD-Simulationen unterstuetzt. Damit konnten grundlegende Phaenomene, wie die Ausbildung des Stroemungsfeldes im Motorbrennraum, die Ausbreitung des durch einen Hohlkegel-Drallinjektor unter hohem Druck eingespritzten Kraftstoffs sowie die Wechselwirkung der Luftstroemung im Zylinder mit den Einspritzstrahlen und die Bildung einer zuendfaehigen Ladungswolke detailliert untersucht werden. Das Paper beschreibt die laseroptischen Messverfahren - Particle-Image-Velocimetry, Laser-Doppler-Anemometry, Video-Stroboskopie, Hochgeschwindikgkeits-Kinematographie und Laserinduzierte Fluoreszenz - die bei der Brennverfahrensentwicklung eingesetzt werden und zeigt anhand einer Reihe von konkreten Beispielen, wo Antworten auf Grundsatzfragen zur Auslegung des Brennverfahrens durch Messergebnisse an optisch zugaenglichen Motoren und durch CFD-Simulationen erarbeitet werden koennen. (orig.)

  4. Substitution of R502 in existing refrigerating, air-conditioning and heat pump systems with refrigerants of low ozone depletion potential in the Federal Republic of Germany; Ersatz von R 502 in bestehenden Kaelte-, Klima- und Waermepumpenanlagen in der Bundesrepublik Deutschland durch Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-06-01

    The technical basics and the state of engineering for the substitution of R502 in existing refrigeration systems are described and explained. The report contains an overview of the current applications of R502 in the FRG, the presentation and discussion of existing substitutes, the presentation and valuations of research and experiences with the adaptation to alternative refrigerants, the presentation of the required infrastructure and a discussion of the technical feasibility. The conversion of existing systems to refrigerants of lower ozone depletion potential is in conclusion valuated with regard to its technical feasibility, environmental relevance and economic efficiency. (orig.) [Deutsch] Es werden die technischen Grundlagen und der Stand der Technik zum Ersatz von R502 in bestehenden Kaelteanlagen dargestellt und erlaeutert. Der Bericht beinhaltet einen Ueberblick ueber die derzeitige Anwendung von R502 in der BRD, die Vorstellung und Diskussion existierender Ersatzstoffe, die Darstellung und Bewertung der Forschung und Erfahrungen zu Umruestungen auf Ersatzstoffe, die Vorstellung der erforderlichen Infrastruktur und die Diskussion der technischen Durchfuehrbarkeit. Die Umstellung bestehender Anlagen auf Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential wird abschliessend hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit, der Umweltrelevanz und der Wirtschaftlichkeit bewertet. (orig.)

  5. Faster, deeper and safer drilling with tailor-made ``designer tools`` - a new approach in borehole technology; Schneller, weiter und sicherer Bohren mit massgeschneiderten ``Designer Garnituren`` - Ein neuer Ansatz in der Bohrtechnologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reich, M. [Technical Services Baker Hughes INTEQ, Celle (Germany)

    1998-12-31

    In the past few years, progress has been made in all deep drilling components, but a systemic approach tends to be neglected. Combinations of optimized components alone will not ensure maximum heading rates, long life and economic efficiency. Since about two years ago, research is being made into ``designer tool combinations``. The contribution describes a typical example along with the software used to select the components. (orig.) [Deutsch] In den vergangenen Jahren sind deutliche Fortschritte bei der Entwicklung aller fuer Tiefbohrungen erforderlicher Komponenten erzielt worden. Vermisst wird aber ein Ansatz zum Systemdenken, da leider haeufig das Zusammenspiel dieser Komponenten im praktischen Einsatz nicht beruecksichtigt wird. Die Kombination optimierter Einzelkomponenten allein fuehrt weder zu maximalem Bohrfortschritt noch zu hoechster Lebensdauer oder einem wirtschaftlichen Optimum. Beste Ergebnisse sind vielmehr von Bohrgarnituren zu erwarten, die nach mechanischen und hydraulischen Gesetzmaessigkeiten fuer eine maximale Leistung des Gesamtsystems zusammengestellt werden. Diese relativ einfache Erkenntnis wird erst seit kurzem systematisch in die Praxis umgesetzt. In den letzten zwei Jahren wurden mehrere umfassende Programme zur Optimierung von Bohrgarnituren durchgefuehrt. Die Ergebnisse, die mit diesen `Designer-Bohrgarnituren` erzielt wurden, demonstrieren in eindrucksvoller Weise das Verbesserungspotential. Nachfolgend werden die typischen Komponenten einer `Designer-Garnitur` beschrieben und ein Einblick in die Software gegeben, die zur Optimierung eingesetzt wird. Die erreichten Verbesserungen gegenueber den zuvor benutzten konventionellen Garnituren werden mit Fallbeispielen belegt. (orig.)

  6. Wie kann der adäquate ärztliche Umgang mit Emotionen im Medizinstudium vermittelt werden? Ein Erfahrungsbericht aus dem Strang "Ärztliche Interaktion" im Modellstudiengang Medizin der Ruhr-Universität Bochum [How to teach the adequate handling of emotions during medical studies? A field report on "Medical Interaction" as part of a problem-based curriculum at the Ruhr University in Bochum, Germany

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rusche, Herbert

    2009-08-01

    Full Text Available [english] Handling strong emotions like sorrow, anger, shame, and fear in patients with somatic disease in an adequate way is a key issue for the future physician. Up to now, this aspect of the doctor?patient relationship has played a minor role in medical studies. To address this shortcoming, the handling of emotions is the focus of the third semester in the “Medical Interaction” course of the Modellstudiengang Medizin, the problem-based track of the medical faculty in Bochum, Germany. The course presented is given by the Department of General Medicine.The main objective is the recognition and correct interpretation of patients’ emotional expressions. The course is composed of six modules (one introductory and one for each leading affect. The main teaching methods are realistic role plays in a small group setting with video feedback, whereby one main requirement is that each student plays the role of both the patient and the doctor. Each session is introduced and analyzed by a general practitioner experienced in psychosomatic medicine. Evaluation of the course has shown a high acceptance among students. This motivates us to conduct a public discussion on the possibilities of applying this concept in other medical studies as well. [german] Der adäquate Umgang mit Emotionen wie Trauer, Wut, Scham und Angst bei Patienten mit körperlichen Erkrankungen spielt für den werdenden Arzt eine Schlüsselrolle. Dieser Aspekt der Arzt-Patient-Beziehung wird allerdings im Medizinstudium bislang wenig berücksichtigt. Aus diesem Grunde wird der Umgang mit Emotionen im dritten Semester des Stranges „ärztliche Interaktion“ im Modellstudiengang Medizin der Ruhr-Universität Bochum thematisiert. Der vorgestellte Kurs wird von der Abteilung für Allgemeinmedizin durchgeführt.Zielsetzung ist die Verbesserung der emotionalen und kommunikativen Kompetenz des Studierenden. Um dies zu erreichen soll dem eigenen emotionalen Erleben in der Arzt

  7. Theoretische und experimentelle Methoden zur Verbesserung der Unterscheidbarkeit alternativer Modelle der Proteinrekrutierung

    OpenAIRE

    Lengert, Laurin

    2015-01-01

    Die Möglichkeit zur fluoreszenten Markierung von Proteinen ist eine der herausragendsten Entwicklungen der Biologie in den letzten Jahrzehnten. Hierdurch ist es möglich, zuvor ungeahnte Einblicke in die fundamentalen Abläufe des Lebens, etwa der Zellvermehrung, der DNA-Reparatur und der Kommunikation mit anderen Zellen, zu gewinnen. Um aus den Daten von Experimenten mit fluoreszierenden Proteinen die chemischen Ratenkonstanten und weiterführende Informationen zu gewinnen, werden standardmäßig...

  8. Der Einfluss der Expertise auf das Antwortverhalten in Delphi-Studien : ein Hypothesentest

    OpenAIRE

    Blind, Knut; Cuhls, Kerstin

    2001-01-01

    'Basierend auf den Ergebnissen von Delphi'98, einer Delphi-Studie zur globalen Entwicklung von Wissenschaft und Technik im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), wurde der Einfluss der Expertise der beteiligten Experten auf das Antwortverhalten getestet. Eine erste Hypothese, dass Experten mit geringem Expertenwissen mit geringerer Wahrscheinlichkeit an der zweiten Befragungsrunde teilnehmen, konnte für die Mehrheit der zwölf Technikfelder bestätigt werden. Auf Basis...

  9. Linien in der Landschaft: eine moegliche Annaeherung an das Projekt der netzfoermigen Infrastrukturen.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michéle Pezzagno

    2012-08-01

    Full Text Available Die Lokalverwaltungen muessen sich mit den Forderungen ihres Gebietes anseinandersetzen. Forderungen, die oft in Widerstreit stehen zwischen der Notwendigkeit seines Schutzes und die seiner Nutzbarkeit. Die Aufgabe wird noch erschwert durch die Schwierigkeit der praktischen Planung und der Verwaltung des Gebietes im Einklang mit den Prinzipen der Europaeischen Uebereinkuenfte. Das Projekt von netzfoermigen Infrastrukturen veranlasst zu einer Ueberlegung ueber die Notwendigkeit des Landschaftsschutzes und die der Verkehrsverbindungen, die notwendig sind, um die lokale Wirtschaft wettbewerbsfaehig zu erhalten.

  10. Die Behandlung von Intersexuellen in der Diskussion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2008-11-01

    Full Text Available Wissenschaftler/-innen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen und mit unterschiedlichen Ansichten zum Umgang mit intersexuellen Menschen kommen zu Wort – in diesem Sinne ist der Sammelband sehr heterogen. Es werden Erfahrungen mit Geschlechtsanpassung dargestellt, Begrifflichkeiten analysiert und Probleme bei der Therapie und in der Forschung erörtert. Vorangestellt, aber erfreulicherweise nicht abgetrennt, äußern sich Betroffene. Bereits wegen der sich im Abschluss des Bandes befindlichen Handlungsempfehlungen zur Behandlung von Säuglingen und Kindern mit ‚abweichenden‘ bzw. ‚uneindeutigen‘ Geschlechtsmerkmalen, die sich insbesondere an Eltern, Mediziner/-innen und Sozialpädagog/-innen wenden, ist das Buch unbedingt empfehlenswert.

  11. Perla cu portretele miniaturale în mozaic ale împăraţilor romani Constantin cel Mare, Constantinus II si Constanţius II descoperită la Bursuceni, Republica Moldova / Die Perlenmosaik mit Miniaturporträts des römischen Kaisers Konstantin der Große, Constantinus II und Constantius II aus Bursuceni, Republik Moldau

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gheorghe Postică

    2014-10-01

    Full Text Available Die Perle, die in diesem Beitrag vorgestellt wird, wurde 1978 nahe dem Dorf Bursuceni, Kreis (Rajon Sângerei, in der Republik Moldova gefunden (Abb. 1. Die Fundstelle liegt 200-300 nördlich des Dorfes und ist als spätkaiserzeitliche Siedlung "Bursuceni - Valea Viilor" bekannt. In diesem Areal kommen immer wieder Fragmente gebrannten Lehms, Bruchstücke von Amphoren und anderer Keramik zutage, die der Sântana de Mureş-Černjachov-Kultur zuzuweisen sind. Die Perle gehörte vermutlich zu den Resten eines Hauses und ist ein herausragendes Beispiel einer römischen Mosaikglasperle. Sie ist kugelförmig mit leicht zusammengedrückten Polen und besteht aus weißem Glas (der maximale Durchmesser beträgt 2,6 cm, die Höhe 2,4 cm und der Durchmesser der Fadenöffnung misst 0,55 cm.

  12. Entwicklung eines physikalischen Modells der im Windpark generierten Turbulenz

    OpenAIRE

    Wessel, Arne

    2008-01-01

    Windkraftanlagen werden zur besseren Ausnutzung der Landschaft in Windparks gruppiert. Neben der Abschattung der Windkraftanlagen untereinander und der damit reduzierten Parkeffizienz kommt es auch zu einer Erhöhung der Turbulenz im Windpark durch deren Nachlaufströmungen. Im Rahmen der Dissertation wurden zwei neue Ansätze zur Beschreibung der Turbulenzintensität in der Nachlaufströmung von Windkraftanlagen entwickelt. Zuerst wurde mit Hilfe von Leistungsspektren und Inkrementanalysen der Wi...

  13. Ein systemdynamisches Modell zur Erklärung der Entstehung von Premiummarken am Beispiel des Automobilsektors : ein systemdynamisches Modell mit kausalanalytischer Validierung

    OpenAIRE

    Bommer, Thomas

    2010-01-01

    Mit sogenannten Premiummarken gelingt es Unternehmen immer wieder Margen zu erzielen, die deutlich über dem allgemeinen Branchendurchschnitt liegen. Fraglich ist daher, wie es zu einer entsprechend hohen Konsumentenpreisbereitschaft kommen kann, die erst überdurchschnittliche Margen erlaubt, und wie sich überhaupt solche attraktiven Premiummarken entwickeln und sich nachhaltig vom Basissegment abheben können. Die sich bipolar herausbildenden Marktsegmente unterscheiden sich auch in den Ausprä...

  14. EINE UNTERSUCHUNG UBER DIE NUTZUNG DER WINDENERGIE IN DER WELT UND IN DER TURKEI

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aydoğan ÖZDAMAR

    2000-02-01

    Full Text Available In dieser Arbeit wurde die Nutzung der in Zukunft bei der Energieversorgung eine wichtige Rolle zuspielende Windenergie allgemein bewertet. Zu dem Zweck wurde zuerst Potential und geschichtliche Entwicklung der Windenergienutzung in der Welt und in der Türkei, Entstehung des Windes und Windmessungen betrachtet. Anschließend wurden Kritiken über die Unstetigkeit der Windenergie, der Deckung des Energiebedarfs eines Hauses vollständig von Windenergie und der Wirtschaftlichkeit des Windstroms behandelt und Antworten mit konkreten Beispielen auf diese Kritiken gegeben.

  15. Klassifizierung der Hyponatriämie - Copeptin ein hilfreicher Parameter?

    OpenAIRE

    Miller, Anne

    2012-01-01

    Untersuchung der diagnostischen Wertigkeit eines standardisierten Algorithmus in der Differentialdiagnostik der Hyponatriämie, der diagnostischen Wertigkeit von Copeptin (Spaltprodukt von ADH) als ergänzender Diagnosemarker der Hyponatriämie und Vergleich mit der diagnostischen Wertigkeit bekannter Volumenparameter.

  16. Mit Terror zur Arbeitsdisziplin: Die Geschichte der Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus Discipline by Terror: The History of the “Labour and Disciplinary Camps” in National Socialism

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Schneider

    2001-03-01

    Full Text Available Gabriele Lotfi untersucht in ihrer Forschungsarbeit die Arbeitserziehungslager (AEL als funktionalen Teil des nationalsozialistischen Herrschaftssystems. Die Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus waren polizeiliche Straflager, in denen Personen inhaftiert wurden, die sich nicht im Sinne der geforderten Arbeitsdisziplin der Kriegswirtschaft verhielten. Durch harte Arbeit und ebensolche Haftbedingungen sollten Verstöße bestraft und eine Abschreckungswirkung erzielt werden, ganz im Sinne eines polizeilichen „Erziehungsanspruchs“ im Dienste der „Volksgemeinschaft“.Gabriele Lotfi examines the “labour and disciplinary camps” as a functional part of the National Socialist system of rule. These were punishment camps governed by the police where people not conforming to the requirements of discipline at work in war economy were held. In keeping with the “claim to education in the service of the whole community”, hard work and similar accomodation were meant to punish offences and to serve as a deterrent.

  17. Ergebnisse zum Sprachverstehen, Richtungshören und der Patientenzufriedenheit mit dem MedEl Bonebridge-System bei Patienten mit kombinierter Schwerhörigkeit und Single-Sided Deafness

    OpenAIRE

    Weiss, R; Stöver, T; Leinung, M; Weißgerber, T; Baumann, U; Rader, T

    2015-01-01

    Einleitung: Das Bonebridge-System (Med-El, Innsbruck), welches 2012 seine Markteinführung erlebte, ist ein aktives, teilimplantierbares Knochenleitungshörgerät, das durch eine transkutane Signalübertragung auf das Innenohr (Bone Conduction Implant, BCI) ein Hören auf dem erkrankten oder auf dem intakten kontralateralen Ohr ermöglicht. Ziel war es, das Lokalisationsvermögen und Sprachverstehen der in unserer Klinik implantierten Patienten prä-und postoperativ zu untersuchen. Zudem wurde eine ...

  18. Struktur und Dynamik in der Netzwerkanalyse

    NARCIS (Netherlands)

    Trier, M.; Stegbauer, C.; Häußling, R.

    2010-01-01

    Die Methodik der sozialen Netzwerkanalyse (SNA) ist auf die quantitative Untersuchung von strukturellen Mustern in Graphen ausgerichtet. Die Analyse arbeitet gegenwärtig meist mit Daten aus einer einmaligen und kumulierten Erhebung der Netzwerkstruktur zu einem bestimmten Zeitpunkt. Diese

  19. Attentate an Schulen : ein forensisch-psychologischer Vergleich aller Fälle von Attentaten an Schulen Deutschlands mit dem Attentat an der Columbine-High School

    OpenAIRE

    Giebel, Gilda; Rossegger, Astrid; Endrass, Jérôme

    2016-01-01

    Es gibt bis heute keine allgemein anerkannte Definition des Phänomens von Attentaten an Schulen (englisch: „school shootings“). In Abhängigkeit von der verwendeten Definition werden für Attentate im Schulkontext heterogene Prävalenzraten für einzelne Länder ausgewiesen. In der vorliegenden Arbeit wurden einem Definitionsvorschlag von Scholl et al. (in preparation) folgend, alle zwischen 1999 und 2012 in Deutschland verübten Attentate an Schulen über einen multidimensionalen Vergleich dem Atte...

  20. Atemlose Melancholie : Mit seinem neuen Buch "Die atlantische Mauer" hat der Schriftsteller Reinhard Jirgl einen so abgründig finsteren wie grandiosen und dichten Roman vorgelegt

    OpenAIRE

    Soldat, Hans-Georg

    2010-01-01

    Hans-Georg Soldat rezensiert für die Berliner Morgenpost Reinhard Jirgls im Jahr 2000 erschienen Roman "Die atlantische Mauer". Reinhard Jirgl, aus der DDR kommend, ist möglicherweise das, was man einen literarischen Nihilisten nennen könnte. Die atemlosen Monologe seines Buches "Die atlantische Mauer" lassen kaum einen Ausweg, sie sind bis in die letzten Verästelungen konsequent. Ahnung von Besserem gibt es nicht. Das Denken und Fühlen der handelnden, ach was, vor sich hin redenden Personen ...

  1. The driver in the 21st century. Demands, applications, aspects of man-machine systems. Lectures; Der Fahrer im 21. Jahrhundert. Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme. Plenarvortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    A high grade of mobility is the basis of our economic development. The innovations in the automotive- and deliver industry lead to different fulfillments of customer expectations on vehicle operation. Also in the railway sector increasing requirements on the operators involve a change of view within design of man-machine interfaces. The transmission of information and transfer of reactions require advanced and balanced concepts for operating and monitoring of modern automobiles. The integral connection of competence in technology, design and ergonomics, sense- and traffic psychology as well as legal problems lead to new challenges and possibilities. (GL) [German] Der Fahrer im 21. Jahrhundert - Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme - unter diesem Motto wird die interessante Fachtagung ''Der Fahrer im 21. Jahrhundert'' fortgefuehrt. Ein hohes Mass an Mobilitaet ist Grundlage unserer wirtschaftlichen Entwicklung. Die Innovationen in der Automobil- und Zuliefererindustrie fuehren zu einer differenzierten Erfuellung der Kundenerwartungen an die Bedienung der Fahrzeuge. Auch im Bereich Bahn bedingen die steigenden Anforderungen an die Fahrzeugfuehrer ein Umdenken bei der Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die Vermittlung von Informationen und die Umsetzung adaequater Reaktionen erfordern neue und ausgewogene Konzepte fuer das Bedienen und Beobachten moderner Fahrzeuge. Die integrale Verbindung von Kompetenz in Technologie, Design und Ergonomie, Wahrnehmungs- und Verkehrspsychologie sowie rechtlichen Fragestellungen fuehren hier zu neuen Herausforderungen und Moeglichkeiten. Die Tagung moechte wieder visionaere Loesungsansaetze aufzeigen und auch das Machbare diskutieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit namhaften Referenten aus Industrie und Wissenschaft, Fach- und Fuehrungskraeften zu sprechen und auf dieser Veranstaltung neue Bedien- und Informationskonzepte, Teilloesungen fuer die unterschiedlichen Fahraufgaben

  2. Soziales Lernen und Handeln im Kontakt mit hilfsbedürftigen Menschen

    OpenAIRE

    Riegger, Manfred

    2003-01-01

    Soziales Lernen und Handeln im Kontakt mit hilfsbedürftigen Menschen : Erfahrungen mit dem Compassion-Projekt an der Hauptschule Benediktbeuern. - In: Kontakt. Informationen zum Religionsunterricht im Bistum Augsburg. 2003. H. 1. S. 44-49

  3. Modellvorhaben „Verpflegung in Kindertagesstätten mit Bioprodukten“ (Nachhaltige Steigerung des Einsatzes von nach der EU-Verordnung 2092/91 zertifizierten Ökoprodukten in der Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen)

    OpenAIRE

    Buley, Marion; Piecha, Torsten

    2006-01-01

    Ziel: Erhöhung des Anteils von Bioprodukten in der Kitaverpflegung auf 20% durch Erarbeitung und Anwendung von Arbeitsinstrumenten für die Praxis der verschiedenen Verpflegungssysteme: Öko-Speisenplaner, Beschaffungsleitfaden, Basiszutatenliste. Hypothesen: 1. Die Einführung von Bioprodukten muß in dem derzeit vorgegebenen Preisrahmen erfolgen, da hier keine/wenig Spielräume bestehen 2. Bioprodukte können bei bestehendem Preisrahmen bis zu einem gewissen Anteil eingeführt werden, we...

  4. Particle Reduction Strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. NO{sub 2}- and O{sub 3} reduction potentials of package of measures for further reduction of immissions in Germany; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. NO{sub 2}- und O{sub 3}-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the NO{sub 2}- and ozone-air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die NO{sub 2}- und die Ozon-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie- Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  5. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and PM2.5-reduction potentials by package of measures for further immission reduction in Germany. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und PM2,5-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the PM10 and PM2.5 air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die PM10 und PM2.5-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie-Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  6. Electrochemical characterization of electrolytes and electrodes for lithium-ion batteries. Development of a new measuring method for electrochemical investigations on electrodes with the electrochemical quartz crystal microbalance (EQCM); Elektrochemische Charakterisierung von Elektrolyten und Elektroden fuer Lithium-Ionen-Batterien. Entwicklung einer neuen Messmethode fuer elektrochemische Untersuchungen an Elektroden mit der EQCM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moosbauer, Dominik Johann

    2010-11-09

    In this work the conductivities of four different lithium salts, LiPF6, LiBF4, LiDFOB, and LiBOB in the solvent mixture EC/DEC (3/7) were investigated. Furthermore, the influence of eight ionic liquids (ILs) as additives on the conductivity and electrochemical stability of lithium salt-based electrolytes was studied. The investigated salts were the well-known lithium LiPF6 and LiDFOB. Conductivity studies were performed over the temperature range (238.15 to 333.15) K. The electrochemical stabilities of the solutions were determined at aluminum electrodes. The salt solubility of LiBF4 and LiDFOB in EC/DEC (3/7) was measured with the quartz crystal microbalance (QCM), a method developed in our group. Moreover, a method to investigate interactions between the electrolyte and electrode components with the electrochemical quartz crystal microbalance (EQCM) was developed. First, investigations of corrosion and passivation effects on aluminum with different lithium salts were performed and masses of deposited products estimated. Therefore, the quartzes were specially prepared with foils. Active materials of cathodes, in this work lithium iron phosphate (LiFePO4), were also investigated with the EQCM by a new method. [German] In dieser Arbeit wurden die Leitfaehigkeiten von vier unterschiedlichen Salzen, LiPF6, LiBF4, LiDFOB und LiBOB in dem Loesemittelgemisch EC/DEC (3/7) untersucht. Des Weiteren wurde der Einfluss von acht Ionischen Fluessigkeiten (ILs) als Additive fuer Lithium-Elektrolyte auf die elektrochemische Stabilitaet und die Leitfaehigkeit studiert. Die untersuchten Salze waren LiPF6 und LiDFOB. Die Leitfaehigkeitsmessungen wurden in einem Temperaturbereich von (238,15 bis 333,15) K durchgefuehrt. Die elektrochemischen Stabilitaeten der Elektrolyte fanden an Aluminium statt. Mit einer an der Arbeitsgruppe entwickelten neuen Methode wurden zudem die Salzloeslichkeiten von LiBF4 und LiDFOB in EC/DEC (3/7) mit der Quarzmikrowaage (QCM) bestimmt. Weiterhin wurden

  7. Shut off butterfly valve with shaft-hubconnection re-stress device; Doppeltexzentrische Absperrklappe mit selbstnachspannender Welle-Klappenscheiben-Verbindung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanser, Axel [CTV-Armaturen GmbH, Nerdlen (Germany)

    2010-09-15

    The operation of shaft-hubconnection are using in torque transmission of machine parts and shut off valves as well. The new shaft-hubconnection re-stress device designed by CTV-Armaturen, have a lot of advantages in application. (orig.)

  8. ILK statement about higher-level conclusion drawn from the event at KKP-2 in connection with the 2001 revision; ILK-Stellungnahme zu uebergeordneten Schlussfolgerungen aus den Ereignissen in KKP 2 in Zusammenhang mit der Revision 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-09-01

    The International Committee on Nuclear Technology (ILK), in its most recent statement, deals with general higher-level aspects resulting from the existing documentation of the events at the Philippsburg 2 nuclear power station (KKP-2) in connection with the 2001 revision. Consequences are treated with respect to safty, safety culture, and the observance of criteria. The ILK feels that the events at Philippsburg are reason enough, above and beyond their direct consequences, to deal with a number of fundamental aspects, and also is of the opinion that a number of useful findings have been made which pertain not only to this plant. Among others, these are the following findings: Safety margins are integral parts of the concept of safety staggered in depth. They must be created to the extent necessary, and they must be available. A safety-oriented organization of the operator must be set up in a planned way, and must be expanded continuously. The relationship between the operator and the regulatory authority must be characterized by the objective of achieving constructive, useful solutions, but must also contain clear requirements to be met by the operator. Requirements and specifications must be formulated unequivocally. As far as the specific events at KKP-2 are concerned, the ILK notes that the operator outlined and analyzed the sequence of events in a way easy to follow, and that the measures derived are adequate. (orig.) [German] Die Internationale Laenderkommission Kerntechnik (ILK) behandelt in ihrer aktuellen Stellungnahme generelle, uebergeordnete Gesichtspunkte, die sich auf den vorliegenden Unterlagen zu den Ereignissen im Kernkraftwerk Philippsburg 2 (KKP-2) im Zusammenhang mit der Revision 2001 ergeben. Es werden Folgerungen fuer die Sicherheit, Sicherheitskultur und die Einhaltung von Vorgaben behandelt. Die ILK ist der Auffassung, dass die Vorkommnisse in Philippsburg Anlass sind, ueber die unmittelbaren Konsquenzen hinaus, einige grundlegende

  9. Kronos und der walfisch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Janez Stanovnik

    1956-12-01

    Full Text Available Nach Hesiod, Theog. 154—210 entmannte Kronos seinen Vater Uranos, als sich dieser Gaia in der Nacht nahte, indem er ihm mit der von seiner Mutter gegebenen Sichel sein Glied abschnitt. Es ist bekannt, daß das Verhältnis zwischen Uranos und Kronos eine Dublette des Verhältnisses zwischen Kronos und seinen Kindern, insbesondere Zeus, ist. Laut der Theogonie hat auch Zeus dasselbe seinem Vater Kronos angetan: er hat ihn mit Honig trunken gemacht und ihn damn im Schlaf gefesselt und entmannt.

  10. Analysis of self-organized In(Ga)As quantum structures with the scanning transmission electron microscope; Analyse selbstorganisierter In(Ga)As-Quantenstrukturen mit dem Raster-Transmissionselektronenmikroskop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauerwald, Andres

    2008-05-27

    '-Strukturen (DWell) und von vertikal korrelierten Quantum Dots (QDs) analysiert werden. Zur Optimierung von DWell-Strukturen wurden Proben untersucht, deren nominelle InAs-QD-Wachstumsposition innerhalb des einbettenden InGaAs-Quantum Wells (QWs) gezielt variiert wurde. Das RTEM bietet in Verbindung mit der EELS-Methode grosses Potential zur chemischen Analyse von Quantenstrukturen. Untersucht wurde eine Probenreihe selbstorganisierter InGaAs/GaAs-Strukturen auf GaAs-Substrat, deren Verspannung durch Variieren des Ga-Gehalts des InGaAs-Materials zwischen 2.4 % und 4.3 % veraendert worden ist. (orig.)

  11. Development of a job-exposure matrix for veterinary doctors for the estimation of ionizing radiation exposure during diagnosis using X-ray devices in the veterinary medicine; Entwicklung einer ''Job-Exposure-Matrix'' fuer Tieraerzte zur Abschaetzung der Exposition an ionisierender Strahlung bei der Diagnose mit Hilfe von Roentgengeraeten in der tieraerztlichen Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feige, S.; Kaulard, J.; Mergel, E. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS), Koeln (Germany)

    2012-02-15

    Subject of the current project ''3605S04477 - Entwicklung einer ''Job-Exposure-Matrix'' fuer Tieraerzte zur Abschaetzung der Exposition an ionisierender Strahlung bei der Diagnose mit Hilfe von Roentgengeraeten in der tieraerztlichen Praxis'' is the analysis of the radiation exposure of medical staff due to diagnostic x-ray examinations in veterinary medicine. In detail the radiation exposure of the medical staff will be first measured and next will be analysed and transformed into a data structure, which allows an easy estimation of the radiation exposure of the medical staff due to the future execution of diagnostic x-ray examination. The measurements, this data structure (called ''Job-Exposure-Matrix'') is based on, will be taken primarily during examinations performed at two veterinary clinics of the ''Freie Universitaet Berlin (FU Berlin)'', which are linked to the project. In addition some further measurements are taken at four veterinary clinics in Germany. Finally, for some examinations measurements are performed using phantoms set up of dead animals. Due to the shielding of the x-ray protective clothing and the resulting very low values the doses are measured in front of the protective clothing. Primarily, electronic personal dosemeters are used, complemented by thermoluminescence dosemeters and an ionisation radiation chamber. The measurement and the related analysis show, that the exposure of the medical staff due to the scattered Roentgen beam during a single x-ray examination is low. However, a high frequency of examinations during a year may result in no more marginal exposure which in addition might exceed the relevant dose limits. Thus, the measurements also emphasize the importance of radiation shielding even in case of low exposure due to a single x-ray examination. The compilation of the measured data in the data structure allows an easy estimation of the radiation

  12. Gedanken zum Three Lines of Defense Modell - Was ist mit Verteidigung gemeint? : Analyse des Governance-Modells aus der Sicht des internen Audits

    OpenAIRE

    Ruud, Flemming; Kyburz, Adrian

    2014-01-01

    Das Three Lines of Defense Modell hat in den vergangenen Jahren auch in Schweizer Unternehmen als Rahmenwerk für ein ganzheitliches Governance-System im Hinblick auf die Risikosteuerung stark an Bedeutung gewonnen. Dieser Artikel analysiert verschiedene Aspekte des Modells aus der Perspektive des internen Audits.

  13. Alleviation of bone pain in prostate cancer. Effectiveness of treatment with rhenium-186 HEDP; Linderung von Knochenschmerzen bei metastasiertem Prostatakarzinom. Nutzen der Radionuklidtherapie mit Rhenium-186-HEDP

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klutmann, S.; Bohuslavizki, K.H. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin

    1999-11-04

    Pain caused by bone metastases from carcinoma of the prostate are treated in particular by non-steroidal anti-inflammatory drugs and opioid-containing analgesics. In case of painful multilocular metastases, the use of osteotropic radionuclides which selectively irradiate the bone metastases while sparing healthy surrounding tissue offers an alternative. Owing to their favorable physical properties, rhenium-189 and samarium-153 are preferentially used. The rate of side effects - for the most part transient thrombocytopenia - is low, and the response rate is roughly 70 to 80% of the patients treated. Pain relief may last for between 1 and 6 months, with the option of multiple treatments. The prognosis of the disease is, however, not affected. (orig.) [German] Das Skelettsystem ist nach der lymphatischen Metastasierung der zweithaeufigste Sitz von Metastasen beim Prostatakarzinom. Um die Lebensqualitaet dieser Patienten zu verbessern, steht die effektive Schmerzbekaempfung im Mittelpunkt der Therapie. Neben der Gabe von Analgetika ist hier die Applikation des osteotropen Radionuklids Rhenium-186 gut geeignet. (orig.)

  14. Die indianische Moderne : mit Traditionen die Zukunft gestalten

    OpenAIRE

    Behrend, Olaf; Carstensen, Christian; Kammler, Henry; Schlottner, Michael

    2011-01-01

    Können sich die indianischen Kulturen Nordamerikas im 21. Jahrhundert anders behaupten als nur in der Pflege von Folklore? Wie können Stammesangehörige mit den überlieferten Kenntnissen umgehen und damit ihr Leben in der modernen amerikanischen Gesellschaft gestalten? Wie bestehen Kulturen, die nur knapp der Ausrottung entgangen sind, als Minderheiten im eigenen Land?

  15. Der Inhalt des Unterrichts : über die Konstruktion von Bildern der Welt im Unterricht

    OpenAIRE

    Menck, Peter

    2012-01-01

    Im Alltag der Schule ist der Begriff "Unterrichtsinhalt" geläufig. Im Rahmen der didaktischen Tradition und der Unterrichtsforschung entfaltet der Autor, was darin enthalten ist. Das geschieht in einem Wechsel von begrifflicher Erörterung und zunehmend präziserer Erfassung der Realität von Unterricht. Am Ende steht eine Methode, die es erlaubt, den Unterricht und seine Inhalte im Zusammenhang mit Fachwissenschaft, Lehrerausbildung, Schule und Lehrplan zu interpretieren. Der Gedankengang wird ...

  16. Flora Livonica : kalender 2008 = Calendar 2008 / Tallinna Ülikool, Akadeemiline Raamatukogu ; tekst Katrin Kaugver ; tõlkinud Kristi Rae, Katrin Kaugver

    Index Scriptorium Estoniae

    2007-01-01

    Kalendri illustratsioonid pärinevad raamatust: Drümpelmann, Ernst Wilhelm. Flora Livonica, oder: Abbildung und Beschreibung der in Livland wildwachsenden Pflanzen, bearbeitet in Verbindung mit einigen Freunden der vaterländischen Naturkunde. Riga, 1810

  17. Die Frau auf der Corbusier-Liege

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Förschler

    2002-03-01

    Full Text Available Der Sammelband, der die 6. Kunsthistorikerinnentagung 1995/1996 dokumentiert, beschäftigt sich mit dem Kunstgewerbe und dessen geschlechtlichen Codierungen in den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Die Untersuchung von Angewandten Künsten und Design unter der Analysekategorie Geschlecht ist in der deutschsprachigen Forschung bisher nicht in diesem Ausmaß geleistet worden.

  18. The superfluous permanent glimmer. Energy-efficient electrical appliances could cut down power consumption; Das ueberfluessige Dauerglimmen. Mit energieeffizienten Elektrogeraeten kann der Stromverbrauch gesenkt werden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Franken, M.; Koepke, R.

    1999-07-01

    Power consumption from the stand-by mode of electrical appliances and power packs has reached gigantic proportions. The four nuclear power plants of Obrigheim, Stade, Biblis A and Brunsbuettel are producing as much power as is consumed by the 24-four-hour glimmer in Germany. Energy-efficient electrical appliances could reduce power consumption - but a breakthrough in the market is lacking. The article is an appeal against wasteful power use. (orig.) [German] Der Stromverbrauch durch den Stand-by-Betrieb von Elektrogeraeten und Netzteilen hat gigantische Ausmasse angenommen. Die vier Atommeiler Obrigheim, Stadte, Biblis A und Brunsbuettel produzieren genauso viel Strom wie durch das 24-Stunden-Glimmen in Deutschland verbraucht wird. Energieeffiziente Elektrogeraete koennten den Stromverbrauch senken - aber es fehlt der Marktdurchbruch. Ein Appell gegen die Verschwendung. (orig.)

  19. Qualitative Forschung auf der Basis von Eigenproduktionen mit Medien. Erfahrungswerte aus dem EU-Forschungsprojekt CHICAM – Children In Communication About Migration

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Horst Niesyto

    2017-09-01

    Full Text Available Visuelle Methoden haben in verschiedenen Bereichen qualitativer Forschung eine wichtige Bedeutung. Zu nennen sind vor allem die visuelle Soziologie und die visuelle Anthropologie. Fotografie und Video werden bei teilnehmender Beobachtung zusätzlich zu Feldnotizen eingesetzt. Video dient zur Dokumentation von Interviews und Gruppendiskussionen. Bilder oder Filmsequenzen sind geeignet, um Kommunikation im Rahmen von Interviews zu stimulieren ("photo-elicitation", vgl. Prosser/Schwartz 1998, S. 123. In Pierre Bourdieus Arbeiten lassen sich einige interessante Beispiele für diesen Ansatz finden (Bourdieu 1987, S. 87. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, bereits existierende visuelle Darstellungen von Subjekten zum Gegenstand der Analyse zu machen (z.B. Kinderzeichnungen oder Graffiti-Malereien; vgl. Neuß 1999; Holzwarth 2001. Interessante Erfahrungswerte gibt es auch im umfangreichen Gebiet des ethnologischen Films (u.a. Curtis, Flaherty, Mead, Rouch, insbesondere das dialogische Vorgehen bei Rouch (die Kamera als integraler Bestandteil der Erfahrung und Erkenntnis sozialer Wirklichkeit; vgl. Friedrich 1984.

  20. Creative ideas. A competition gave two students of architecture new ideas about ecology; Initialzuendung. Erst durch einen Wettbewerb kamen zwei Nachwuchsarchitekten mit der Oekologie in Beruehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, Matthias B.

    2011-10-15

    In the German/Dutch industrial area of Avantis, a model project showing energy-efficient building construction and sustainable housing is currently under construction (''Stadtviertel der Zukunft''). The first building commissioned in September 2011 was a zero-energy house with solar cell arrays. The incorporation of PV and solar thermal energy was new to the students that designed the house.

  1. Gendertheoretische Überlegungen im Umgang mit Heterogenität in der Schule?/Considerations from the Perspective of Gender Theory about Dealing with Heterogeneity in School

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Drinck

    2011-06-01

    Full Text Available Im schulpädagogischen Diskurs über Heterogenität werden derzeit die unterschiedlichen Voraussetzungen von Lernenden erörtert. Dies betrifft auch das Geschlecht des Schülers und die subjektiven Geschlechterkonstruktionen der Lehrkräfte. Sie neigen oft dazu, im Unterricht geschlechtsstereotypische Erwartungen an die Schüler zu formulieren. In der Heterogenitätsforschung wird jedoch betont, dass Mädchen und Jungen zwar besondere Fähigkeiten besitzen können, es wird aber gleichzeitig auf die Problematik einer geschlechtlich dichotomen Rollenzuschreibung hingewiesen, die einer Gleichwertigkeit in den Bildungschancen entgegengewirkt. Der Aufsatz behandelt Schwerpunkte der schulpädagogischen Geschlechterforschung. Dabei werden die unterschiedlichen Lebensentwürfe von jungen Frauen und Männern im Bildungsprozess vorgestellt und die Koedukation unter dem kritischen Blick auf die geschlechtliche Segregation des Arbeitsmarktes diskutiert.The school pedagogy’s discourse on heterogeneity currently debates the diverse conditions of learners. This also regards the gender of pupils and the subjective constructions of gender roles by teachers. During lessons, teachers often tend to formulate expectations of gender-stereotypical behaviour to their pupils. Yet, in the research of heterogeneity, it is stressed that girls and boys may indeed possess different skills and abilities but at the same time the problem of a dichotomous role ascription to both genders is pointed out which counteracts equality of educational opportunities. The paper deals with three foci of the school pedagogy’s gender research. The different life courses of young women and men in the process of their education is depicted. Co-education is critically examined with regard to the gender segregation of the employment market.

  2. Einkommenslagen und wirtschaftlich schwierige Situationen von Ehepaaren ohne Kinder und mit Kindern in Ost- und Westdeutschland

    OpenAIRE

    Eggen, Bernd

    1998-01-01

    "Wer Kinder erzieht, hat nicht nur zusätzliche Kosten, sondern auch seine Einkommensmöglichkeiten sind in der Regel eingeschränkt. Mit der Folge, daß Haushalte mit Kindern teilweise über deutlich weniger Einkommen verfügen als Haushalte ohne Kinder. Der vorliegende Beitrag belegt diese Einkommensungleichheiten anhand der Pro-Kopf-Einkommen von kinderlosen Ehepaaren und Ehepaaren mit Kindern. Dabei zeigt sich, daß die Einkommensunterschiede zwischen Ehepaaren ohne und mit Kindern nicht in den ...

  3. Grundlagen der Nieren- und Leberdialyse

    Science.gov (United States)

    Schreiber, Christian; Al-Chalabi, Ahmed N. Ar.; Tanase, Oana; Kreymann, Bernhard

    Die Dialyse ist ein künstliches Blutreinigungsverfahren, das sowohl mit der Nachahmung physiologischer Vorgänge als auch mit der Benutzung bestimmter physikalisch- chemischer Gesetze arbeitet. Ihre technische Umsetzung in einer Dialysemaschine sowie chirurgische und internistische Interventionen gehören zu dem Zusammenspiel unterschiedlicher Disziplinen, die eine Dialyse ermöglichen. Die Grundlagen des Dialyseverfahrens, die Maschine und die Unterschiede von Nieren- und Leberdialyse sollen im Folgenden erklärt werden. Heute besteht in der Bundesrepublik Deutschland bei ca. 55.000 Patienten ein chronisch dialysepflichtiges Nierenversagen (Stand 2005). Das Leben dieser Patienten kann mit der Dialyse um Jahrzehnte verlängert werden. Damit ist die Nierendialyse eines der erfolgreichsten medizintechnischen Verfahren. Bei der Leberdialyse sind ebenbürtige Erfolge noch nicht erzielt worden. Umso wichtiger ist es, hier neue Wege zu finden, um auch für Leberpatienten ein effizientes Dialyseverfahren zu etablieren.

  4. Untersuchungen von Nanostrukturen magnetischer Kolloide mit Kleinwinkelstreuung

    OpenAIRE

    Kammel, Martin

    2005-01-01

    Mit Hilfe der Neutronenkleinwinkelstreuung mit polarisieren Neutronen wird eine Analyse so genannter Ferrofluide durchgeführt. Ferrofluide sind Dispersionen magnetisierbarer Teilchen, welche durch in den meisten Fällen organische Hüllen gegen irreversibler Aggregation geschützt sind. Anhand von verdünnten Magnetit-Kolloidlösungen wurden als Stabilisierung Dextran, Tenside (Laurinsäure/Marlipal) und elektrostatisch stabilisierte Magnetitteilchen untersucht. Dabei fanden sich in jedem dieser Fl...

  5. Mit kokkeri

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ejlersen, Søren; Lorang, Louisa

    MIT kokkeri er resultatet af et samarbejde mellem Komiteen for Sundhedsoplysning, Institut for Uddannelse og Pædagogik/Aarhus Universitet og Haver til Maver. Projektet støttes af Nordea-fonden. Bag kogebogens mange opskrifter står en række erfarne madeksperter bestående af Søren Ejlersen, Louisa ...... Lorang m.fl. Karen Wistoft, Institut for Uddannelse og Pædagogik/Aarhus Universitet har ansvar for bogens sundhedspædagogiske profil....

  6. Review Essay: Spiegelneuronen in der sozialwissenschaftlichen Diskussion

    OpenAIRE

    Pätzold, Henning

    2010-01-01

    Seit ihrer Entdeckung Mitte der 1990er Jahre sind Spiegelneuronen kontinuierlicher Gegenstand neuro- wie sozialwissenschaftlicher Debatten. Das besondere Interesse von Wissenschaftler/innen außerhalb der biologischen Disziplinen beruht auch darauf, dass Spiegelneuronen nicht nur allgemeine erkenntnistheoretische Bedeutung haben, sondern auch im Zusammenhang mit fundamentalen sozialen Erkenntnis- und Empfindungsformen wie Empathie eine wichtige Rolle zu spielen scheinen. Mit dem Buch von Nadia...

  7. Aufkommen von hybridem Open Access in der Schweiz am Beispiel der ETH Zürich

    OpenAIRE

    Christen, Manuela

    2017-01-01

    Mit der Verabschiedung der nationalen Open-Access-Strategie der Schweiz, nach welcher sämtliche öffentlich finanzierten Forschungsarbeiten der Schweiz bis 2024 im Internet frei zugänglich sein sollen, stellt sich für die Schweizer Forschungsinstitutionen und Forschungsförderorganisationen die Frage, ob diese Vision allein mit dem grünen und dem goldenen Weg des Open Access zu realisieren ist oder ob und inwieweit auch der hybride Weg – der nicht zuletzt wegen der höheren Publikationsgebühren ...

  8. Coordinated campaigns of measurement with microwave sensors carried by aircraft, balloons and satellites to determine the C10 distribution in the Arctic winter atmosphere. Pt. 1 and 2. Survey. Appendices: A, B and C. Final report; Koordinierte Messkampagnen mit flugzeug-, ballon- und satellitengetragenen Mikrowellen-Sensoren zur Bestimmung der CIO-Verteilung in der arktischen Winter-Atmosphaere. T. 1 und 2. Uebersicht. Anhaenge: A, B und C. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuellmann, H.; Kuenzi, K.

    1995-04-01

    The campaigns of measurement carried out in the winter months since 1991/92 with the sub-mm atmospheric sounder experiment in the Arctic have shown a `disturbed chemistry` similar to the conditions in the Antarctic hole in the ozone layer. Due to the successful measurements and the still open questions of the destruction of the ozone, the present project is carried on as the extension of the project `Coordinated measurement campaign with microwave sensors carried in aircraft and satellites in the Arctic winter atmosphere` of the winter of 1992/93. (orig./AKF) [Deutsch] Die seit 1991/92 in den Wintermonaten durchgefuehrten Messkampagnen mit dem SUMAS-Experiment (sub-mm Atmospheric Sounder) in der Arktis haben eine `gestoerte Chemie`, aehnlich den Verhaeltnissen im antarktischen Ozonloch, aufgezeigt. Aufgrund der erfolgreichen Messungen und der noch offenstehenden Fragen zum Ozonabbau wurde das jetzige Projekt als Verlaengerung des im Winter 1992/93 durchgefuehrten Projekts `Koordinierte Messkampagne mit flugzeug- und satellitengetragenen Mikrowellensensoren in der arktischen Winteratmosphaere` gefuehrt. (orig./AKF)

  9. TÜV - Zertifizierungen in der Life Science Branche

    Science.gov (United States)

    Schaff, Peter; Gerbl-Rieger, Susanne; Kloth, Sabine; Schübel, Christian; Daxenberger, Andreas; Engler, Claus

    Life Sciences [1] (Lebenswissenschaften) sind ein globales Innovationsfeld mit Anwendungen der Bio- und Medizinwissenschaften, der Pharma-, Chemie-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Diese Branche zeichnet sich durch eine stark interdisziplinäre Ausrichtung aus, mit Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Einsatz von Ausgangsstoffen aus der modernen Biologie, Chemie und Humanmedizin sowie gezielter marktwirtschaftlich orientierter Arbeit.

  10. Cost-utility analysis of contrast-enhanced MR angiography with automated table-translation for diagnosis and therapy planning in patients with peripheral vascular disease; Kosten-Nutzwert-Analyse der kontrastverstaerkten MR-Angiographie mit automatischem Tischvorschub zur Diagnose und Therapieplanung bei peripherer arterieller Verschlusserkrankung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meindl, T. [Ludwig Maximilians Universitaet, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Berger, K. [Medical Economics Research Group, Muenchen (Germany); Knollmann, F. [Klinik fuer Strahlenheilkunde, Campus Virchow-Klinikum, Berlin (Germany); Zurbruegg, H. [Deutsches Herzzentrum, Berlin (Germany); Maeurer, J. [Radiologie am Prinzregentenplatz, Muenchen (Germany)

    2003-07-01

    Purpose: To analyze the cost-utility of contrast-enhanced MR angiography (ceMRA) in the diagnosis and the planning of surgical or interventional treatment in patients with peripheral arterial occlusive disease. Materials and methods: Additional costs and incremental costs per quality-adjusted life-year for ceMRA were calculated by a decision model. The costs of ceMRA and conventional angiography were compared. Treatment was either surgery or PTA. A retrospective analysis of 24 patients provided the data for the diagnostic accuracy of ceMRA. The data about quality of life assessment were taken from the literature. Costs were calculated in Euro using the current free schedule. The influence of the individual parameters on the model was estimated from a sensitivity analysis. Results: Per quality-adjusted life-year, ceMRA added Euro 24,408.60 in cases undergoing radiologic intervention and Euro 24,191.32 in cases treated surgically. Conclusion: Despite its high costs, ceMRA is an effective diagnostic procedure considering patient benefits. Additional costs do not exceed an acceptable range. (orig.) [German] Ziel: Kosten-Nutzwerk-Analyse der kontrastverstaerkten MR-Angiographie (ceMRA) mit automatischem Tischvorschub zur Diagnose und Therapieplanung bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusserkrankung. Material und Methode: Zusaetzlich entstehende Kosten sowie zusaetzlich aufzubringende Kosten pro qualitaetsbereinigtem Lebensjahr durch die ceMRA wurden mit Hilfe eines entscheidungstheoretischen Modells berechnet. Verglichen wurden die Kosten der kontrastverstaerkten MR-Angiographie mit den Kosten einer konventionellen Angiographie. Als Therapiemodalitaet wurde eine radiolgische Intervention bzw. Anlage eines Bypasses beruecksichtigt. Daten zu diagnostischer Genauigkeit der ceMRA wurden aus einer retrospektiven Studie mit 24 Patienten gewonnen. Daten zur Lebensqualitaet der Patienten stammten aus der Literatur. Kosten wurden nach dem Tarifwerk DKG-NT 2001 in

  11. Investigation and modelling of the alkaline release and transport during coal combustion at elevated pressures. Final report; Untersuchung und Modellierung der Freisetzungs- und Transportvorgaenge von Alkalien bei der Kohleverbrennung unter hohen Druecken. Untersuchungen mit der Hochdruck-Hochtemperatur-Thermowaage, Alkalienanalysen in Rohkohlen und Feuerungsversuche in der Druckwirbelschichtanlage FRED (DMT). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bonn, B.; Steffin, C.; Busch, U.; Mayer, M.

    2000-07-01

    In this joint research project DMT investigated the release (and incorporation) of alkalis of the coal mineral matter to clear up the affecting mechanisms during combustion at elevated pressure. In the experiments parameter like the ambient gas and the ash composition, pressure and heating rate were varied. The experiments were conducted in DMT's high-temperature and high-pressure Thermogravimetric-Analyser (TGA) and the DMT Pressurised Fluidised Bed Combustor (PFBC). TGA-Experiments: A model compounds for the alkali sodium chloride and for the mineral matter metakaoline were used. The chemical properties (basicity) of metakaoline was modified by adding CaO. The commonly accepted physical volatilization process of the alkali from the ash was not confirmed by TGA experiments. The alkali release must be regarded as a desorption mechanism of the sodium chloride from the metakaoline surface. The desorption of the alkali is not affected by chemical composition of the mineral matter but is strongly influenced by gas phase oxygen species and pressure. PFBC-Experiments: The rig was operated with a fluidised bed temperature of 920 C and a pressure of 7 bar. The online/in-situ alkali detection was based on the excimer laser induced fragmentation fluorescence ELIF. The alkali content of the coal was varied by addition of sodium acetate and sodium chloride. Kaoline was used as gettermaterial for mitigation of alkali emissions. Furthermore, the influence of limestone on the alkali release was investigated. Among other results, the experiments showed that the alkali emissions of the lignite are 50-100 times higher than those of the bituminous coal and if limestone for capturing SO{sub 2} is added to the combustor the alkali chloride emissions increase rapidly. (orig.) [German] Im Rahmen des o.g. Gemeinschaftsprojekts untersuchte die DMT die Freisetzung (und Einbindung) der Alkalien aus der Mineralsubstanz von Kohlen zur Aufklaerung der beeinflussenden Mechanismen bei der

  12. Diagnosis of an infected central venous catheter with ultrasound and computed tomography; Diagnose eines infizierten Thrombus der Vena cava inferior mit Sonographie und Computertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tacke, J. [RWTH Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Adam, G. [RWTH Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Sliwka, U. [RWTH Aachen (Germany). Neurologische Klinik; Klosterhalfen, B. [RWTH Aachen (Germany). Inst. fuer Pathologie; Schoendube, F. [RWTH Aachen (Germany). Klinik fuer Thorax- Herz- und Gefaesschirurgie

    1995-08-01

    The authors report the case of a 16-year-old male patient, who suffered from meningitis and Waterhouse-Friderichsen syndrome. After initial improvement in the intensive care unit, he developed septic temperatures, caused by an infected thrombus of a central venous catheter in the inferior vena cava, Color-coded ultrasound showed hyperechogenic signals and missing flow detection at the catheter tip. Computed tomography showed air bubbles in the thrombosed catheter tip and confirmed the diagnosis. Vasuclar surgery was done and an infected, 17-cm-long infected thrombus was removed. (orig./VHE) [Deutsch] Die Autoren berichten ueber den Fall eines 16jaehrigen Patienten, dem wegen einer Meningitis und der Zeichen eines Waterhouse-Friderichsen-Syndroms ein femoralvenoeser Zentralkatheter gelegt wurde. Nach initialer Entfieberung entwickelte sich eine Sepsis, deren Ursache in einem infizierten Thrombus des Zentralvenenkatheters lag. Die Diagnose wurde sonographisch gestellt und nachfolgend computertomographisch bestaetigt. In beiden Verfahren wiesen Lufteinschluesse im Katheterthrombus auf die Injektion hin. Der Befund wurde durch eine gefaesschirurgische Thrombektomie bestaetigt und therapiert. (orig./VHE)

  13. A mechanical shunting method for permanently excited machines with excitation adjustment by stator currents; Ein mechanisches Feldschwaechverfahren fuer permanenterregte Maschinen mit Verstellung der Erregung ueber die Statorstroeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rattei, F.; Krasser, B.

    1999-07-01

    A new mechanical shunting method has been developed in the frame of the design of a modular permanent magnet for the ''autarkic hybrid drive system''. The adjustment of the magnets, that is necessary for the flow reduction is not reached by an additional actuator in the rotor but by the concerted impression of stator currents. In the following contribution the construction of the rotor, the influence on the rotor flow and the moment generation by direct electric power impression are described. The simulation results of the expected dynamic performance are shown. (orig.) [German] Im Rahmen des Entwurfs einer Modularen Dauermagnetmaschine fuer den 'Autarken Hybrid' ist ein neues mechanisches Feldschwaechverfahren entwickelt worden. Die Verstellung der Magnete, die zur Reduzierung des Flusses notwendig ist, wird hier nicht durch einen zusaetzlichen Aktuator im Rotor, sondern durch gezielte Einpraegung entsprechender Statorstroeme erreicht. Im folgenden wird der konstruktive Aufbau des Rotors, die Einflussnahme auf Rotorfluss und Momentenbildung durch gezielte Stromeinpraegung beschrieben. Ferner werden Simulationsergebnisse des zu erwartenden dynamischen Verhaltens praesentiert. (orig.)

  14. Hochtemperaturverhalten von Stahlbetonplatten mit Textilbetonverstärkung

    OpenAIRE

    Hothan, Sascha; Ehlig, Daniel

    2011-01-01

    Die Verwendung von Endlosfilamenten aus Carbon als Bewehrungsmaterial für Beton, sogenannter Textilbeton, bietet die Möglichkeit der Sanierung und der Verstärkung bestehender Stahlbetonkonstruktionen. Dabei muss die Frage nach dem Feuerwiderstand von derart verstärkten Tragwerken beantwortet werden. Aufschluss darüber liefern Brandversuche. Mit Textilbeton verstärkte Stahlbetonplatten haben in Brandversuchen nach der Einheits- Temperaturzeitkurve bei 33 % der Traglast mehr als 60 Minuten stan...

  15. Determination of interlaminar shear strength of carbon fibre-reinforced carbons applying the compression-shear test in the temperature range from room temparature up to 2000 C; Die Ermittlung der interlaminaren Scherfestigkeit von Kohlenstoffaser-verstaerkten Kohlenstoffen mit dem Druck-Scherversuch im Temperaturbereich zwischen Raumtemperatur und 2000 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thielicke, B.

    1997-07-01

    There are several testing methods that can be selected to determine the interlaminar shear strength, but the results obtained may differ considerably in terms of strength data or failure modes derived. The work reported here therefore was to apply the established testing methods to determination of the interlaminar shear strength of CFC, and to verify and evaluate their results by means of stress analyses and the observed failure modes. On this basis, a novel testing method was to be developed and, if suitable, modified and optimized particularly for laminated CFCs. One major criterion was applicability of the novel testing method over the entire range of hitherto known service temperatures, i.e. up to at least 2000 C. (orig./CB) [Deutsch] Zur Ermittlung der ILSF (Interlaminare Scherfestigkeit) existieren verschiedene Pruefmethoden, deren Anwendung zum Teil zu sehr unterschiedlichen Versagensmustern und Festigkeitswerten fuehrt. Erstes Ziel der vorgelegten Arbeit war es deshalb, die etablierten Methoden zur Ermittlung der Interlaminaren Schwerfestigkeit auf CFC anzuwenden und die Aussagekraft der ermittelten Werte mit Hilfe von Spannungsanalysen und anhand der beobachteten Versagensmuster zu ueberpruefen und zu bewerten. Darauf aufbauend sollte zweitens ein fuer laminiertes CFC geeignetes Pruefverfahren ausgewaehlt, gegebenenfalls modifiziert und optimiert oder ein neues Verfahren entwickelt werden. Hierbei sollte die Anwendbarkeit der Pruefmethode im gesamten Bereich der moeglichen Einsatztemperaturen, d.h. bis mindestens 2000 C, ein wesentliches Kriterium sein. (orig./MM)

  16. Cross Education - Reha über kreuz : Nutzen und Outcomes der Cross Education in der Rehabilitation von orthopädischen Patienten und Patientinnen mit einer immobilisierten Extremität

    OpenAIRE

    Karrer, Samuel; Riesen, Christopher

    2017-01-01

    Darstellung des Themas Die Cross Education (CE) ist ein neurophysiologisches Adaptionsphänomen, das den Effekt durch unliaterales Training einer Extremität auf die kontralaterale Seite beschreibt. Ihr wird das Potential zugeschrieben, einen effizienten Behandlungsansatz ergänzend zu aktuellen Therapiestrategien der Physiotherapie und weiteren therapeutischen Settings darzustellen. Zielsetzung Ziel dieser Arbeit ist es, die Evidenzlage für positive Effekte durch die CE auf die Rehabi...

  17. Performance improvement of SBR sewage systems by a combined process of activated sludge biology and swirlable biofilm biology. Final report; Erhoehung der Reinigungsleistung von SBR-Klaeranlagen durch verfahrenstechnische Kopplung von Belebtschlammbiologie mit verwirbelbarer Biofilmbiologie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koch, T.

    2002-07-01

    In this combined process, the integration of swirlable biofilm biology increases the biomass per unit volume, which leads to better utilisation of the available space, a higher degree of purity of the effluents, and shorter aeration cycles. The anoxic-anaerobic stages can be shortened significantly. Further, the combined process has a favourable effect on the ratio between sedimentation space and useful volume for effluent exchange. The available biomass and the space requirements for sedimentation are relatively constant, and the process requirements are thus easier to calculate. (orig.) [German] Das Ziel sollte durch die verfahrenstechnische Kopplung von Belebtbiologie mit frei beweglicher Biofilmbiologie erreicht werden. Durch die zusaetzliche Nutzung verwirbelbarer Biofilmbiologie wird - ohne wesentliche Inanspruchnahme von Beckenvolumen - die Biomasse pro Volumeneinheit erhoeht und somit eine groessere Raumbelastung, eine weitergehende Reinigung des Abwassers, kuerzere Belueftungszyklen und eine effektivere Nutzung des Beckenvolumens erreicht. Die anoxisch-anaeroben Verfahrensschritte koennen deutlich verkuerzt werden. Ausserdem wird das Verhaeltnis zwischen Sedimentationsraum und Nutzvolumen fuer den Abwasseraustausch guenstig beeinflusst. Die verfuegbare Biomasse und der zur Sedimentation erforderliche Raum sind relativ konstant und somit verfahrenstechnisch besser kalkulierbar. (orig.)

  18. AdBlue as a reducing agent for the decrease of NO{sub x} emissions from diesel engines of commercial vehicles; AdBlue als Reduktionsmittel fuer die Absenkung der NO{sub x}-Emissionen aus Nutzfahrzeugen mit Dieselmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trautwein, W.P.

    2003-09-01

    The Parliament of the European Union has issued stricter emission standards (Euro 4 and 5) for diesel engines of HD (heavy duty) commercial vehicles for the years 2005 and 2008. After comparing and testing various technical options the European manufactures of HD commercial vehicles have agreed on one method, the ''selective catalytic reduction'' (SCR) and on one reducing agent, AdBlue, an aqueous solution of urea. The European automobile industry plans to successively equip HD vehicles with the SCR technology. The automobile industry assumes that mineral oil industry and trade will make available the reducing agent AdBlue via a separate tanking system at their public service stations - eventually in a balanced distribution throughout Europe. This report describes the activities of national and international committees engaged in the introduction of the SCR/urea technology. It also outlines questions as yet unresolved with respect to the new technical and logistic requirements. (orig.) [German] Das Parlament der Europaeischen Union hat fuer die Jahre 2005 und 2008 verschaerfte Abgasnormen fuer Dieselmotoren von schweren Nutzfahrzeugen (EURO 4 und EURO 5) verabschiedet. Nach Vergleich und Erprobung verschiedener technischer Moeglichkeiten haben sich die europaeischen Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen auf ein Verfahren, die ''selektive katalytische Reduktion'' (SCR) und ein Reduktionsmittel ''waessrige Harnstoffloesung'' (AdBlue) geeinigt. Die europaeische Automobilindustrie plant, ab dem Jahr 2004 schwere Nutzfahrzeuge mit der SCR-Technik sukzessive auszuruesten. Die Automobilindustrie geht davon aus, dass die Mineraloelwirtschaft das Reduktionsmittel AdBlue ueber ein separates Betankungssystem an ihren oeffentlichen Tankstellen schliesslich flaechendeckend zur Verfuegung stellt. Der Bericht schildert die Aktivitaeten nationaler und internationaler Gremien, die sich mit der Einfuehrung der SCR

  19. Flow, simulation and dynamics. Including a contribution of Vienna University (TU Wien); Stroemung, Simulation und Dynamik. Mit einem Beitrag der TU Wien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K. [ed.

    1998-12-31

    This report covers the following topics: Gas-flow through clearances in screw vacuum pumps - part 1, gas flow research at a plane screw type machine model - part 2, two-phase screw-type engine - problems of the filling process, oil as a design parameter in screw-type engines - use of non-newtonian oils, experimental determination of the dynamic properties of screw compressors, hot gas screw-type engine - simulations as a basis for construction - part 3. [Deutsch] Dieser Bericht hat folgende Inhalte: Gasspaltstroemungen in Schraubenspindel-Vakuumpumpen - Teil 1, Gasspaltstroemungen in einem ebenen Schraubenmaschinenmodell - Teil 2, Zweiphasen-Schraubenmotor-Probleme des Fuellungsvorganges, Oel als Konstruktionselement - Einsatz nicht-newtonscher Oele, die experimentelle Bestimmung der dynamischen Eigenschaften von Schraubenkompressoren, die Heissgasschraubenmaschine - simulationsgestuetzte Auslegung - Teil 3

  20. Vergleich systemischer antibiotischer und lokaler antiseptischer Zusatzmedikation in der Therapie der generalisierten aggressiven Parodontitis

    OpenAIRE

    Kaner, Dogan

    2005-01-01

    Die systemische Verabreichung von Amoxizillin/Metronidazol (AM) als Zusatz zu Scaling/Root planing (SRP) in der Behandlung der generalisierten Aggressiven Parodontitis (gAP) führt zu guten klinischen und mikrobiologischen Ergebnissen. Die lokale antiseptische Zusatzmedikation mit Chlorhexidin in einem Controlled-Delivery-Device (PerioChip, PC) verbessert das Ergebnis von SRP in der Behandlung der Chronischen Parodontitis. Die Anwendung in der Behandlung der gAP ist bisher noch nicht untersuch...

  1. Degenerative diseases of the spine. Rare and often unrecognized causes of pain syndromes; Degenerative Erkrankungen der Wirbelsaeule. Seltene und oft verkannte Ursachen von Schmerzsyndromen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baur-Melnyk, A.; Triantafyllou, M.; Reiser, M. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Birkenmaier, C. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Orthopaedische Klinik und Poliklinik (Germany)

    2006-06-15

    verlaufen. Diskutiert werden Inzidenz, Pathophysiologie, Bildgebung und Schmerzsymptomatik der Rueckenschmerzursachen. Anulusrisse werden haeufig bei asymptomatischen Individuen gefunden, konnten aber in Korrelation mit der provokativen Diskographie mit einer lumbalen Schmerzsymptomatik in Verbindung gebracht werden. Uebergangsstoerungen koennen zu einem Nearthros zum Os sacrum/Os ileum und zur Degeneration fuehren oder zu einer reaktiven Hypermobilitaet mit Bandscheibendegeneration in der darueber liegenden Hoehe. Die erosive Osteochondrose, Typ Modic I, zeichnet sich durch ein abschlussplattennahes Knochenmarkoedem aus, das meist starke Schmerzen hervorruft und zu starken Einschraenkungen im taeglichen Leben fuehrt. Die wichtigste Differenzialdiagnose ist die Spondylodiszitis. Schmorl-Knoten koennen ein erhebliches umgebendes Knochenmarkoedem aufweisen und mit Metastasen verwechselt werden. Zur Diagnostik der akuten Ermuedungsfraktur der Interartikularportion, die aufgrund ihrer Lage haeufig uebersehen wird, sollte eine Kombination aus MRT und CT erfolgen. Synoviale Zysten der Facettengelenke koennen zu radikulaeren Symptomen fuehren. Die Insuffizienzfraktur des Sakrums wird aufgrund einer starken szintigraphischen Anreicherung und ihres Signalverhaltens in der MRT haeufig mit einer Metastasierung verwechselt. Wegweisend ist die CT. In die Differenzialdiagnostik sollten seltenere Ursachen wie Anulusrisse, Uebergangsstoerungen, aktivierte Schmorl-Knoten, synoviale Zysten der Facettengelenke, Ermuedungsfrakturen der Interartikularportion und des Sakrums einbezogen und insbesondere zur Metastasierung abgegrenzt werden. (orig.)

  2. Mathematik in der Drahtlosen Kommunikation

    Science.gov (United States)

    Boche, Holger; Eisenblätter, Andreas

    Die Mobilkommunikation besitzt heute große wirtschaftliche Bedeutung. Sie hat seit der Einführung des derzeit noch dominierenden Mobilfunkstandards GSM Anfang der neunziger Jahre einen enormen Einfluss auf das gesellschaftliche Leben genommen. Mit neuen Anwendungsfeldern, z. B. im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobilindustrie und im Wohnbereich, wird die Bedeutung der Mobilkommunikation weiter steigen. Um der Vielfalt der Anwendungen gerecht zu werden und die Wünsche nach neuen Diensten erfüllen zu können, werden fortwährend neue Mobilfunksysteme eingeführt.

  3. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. Traffic model TREMOD and traffic model TREMOVE. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. Verkehrsmodell TREMOD und Verkehrsmodell TREMOVE. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    The calculation of transport emissions in PAREST project is made with traffic model TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) used by the Federal Environment Agency based on the emission factors of HBEFA 2.1 (Handbook on Emission Factors for Road Traffic). For the PAREST reference scenario 2010-2020 (CLE scenario, ''current legislation'') TREMOD 4.17 was changed (TREMOD 4.17M) in such way that measures ''Introduction of Euro 5 and 6 limit levels for passenger cars and light commercial vehicles'', ''Introduction of a limit value stage Euro VI for heavy commercial vehicles'' and ''Existing truck tolls including promoting the purchase of low-emission heavy duty vehicles'' are integrated in the reference scenario and are no longer treated as an additional measure (Joerss et al., 2010). As an alternative to TREMOD 4.17M emission data sets were created for the project, in which the traffic emissions were calculated with the TREMOVE, version 2.7 (Kugler et al., 2010). TREMOVE is the traffic model used by the European Commission for the development of traffic scenarios. This report documents the differences between the immission distributions of PM10 and NO{sub 2}, resulting from the application of the European transport model. Considered are the reference 2005, which describes the current state for the year 2005 and the 2020 reference that describes the emission state in 2020 to be achieved. [German] Die Berechnung der Verkehrsemissionen erfolgt im PAREST-Projekt mit dem vom Umweltbundesamt verwendeten Verkehrsmodell TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) auf der Grundlage der Emissionsfaktoren des HBEFA 2.1. Fuer das PAREST-Referenzszenario 2010-2020 (CLE-Szenario, ''current legislation'') wurde TREMOD 4.17 so veraendert (TREMOD 4.17M), dass die Massnahmen ''Einfuehrung der Grenzwertstufen Euro 5 und 6 fuer Pkw und leichte Nutzfahrzeuge'', &apos

  4. Aus Wirtschaft und Betrieb. Biomasse: Gewinnung und Verarbeitung mit Profilschal-maschinen

    Science.gov (United States)

    P. Koch

    1977-01-01

    1963 wurden in den Südstaaten der USA nur 30% der oberund unterirdischen Biomasse der geernteten sog. Southern pines für Schnittholz und Zellstoff verwertet bzw. als getrockneies, gehobletes und abgelängtes Schnittholz oder als Kraftpapier verkauft. Keine der zusammen mit den Kiefern vorkommenden Laubholzarten wurde bisher in nennenswertem Umfan verwertet. Auch heute...

  5. Medienbildung in der Kindheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nadia Kutscher

    2013-10-01

    Full Text Available «Frühe Medienerziehung kann vor exzessiver Mediennutzung schützen», so lautet das Fazit, das in einer Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums aus der aktuellen Studie «Exzessive Internetnutzung in Familien» (Kammerl et al. 2012 gezogen wird. Abgesehen von der Frage, ob sich dies tatsächlich aus den Daten ableiten lässt, verweist die Meldung jedoch auf die Aufmerksamkeit, die der nachwachsenden Generation im Kontext von Mediennutzung zuteil wird, und insbesondere auf die Erwartungen, die an familiale und öffentliche Formen der medialen Begleitung von Kindern im Aufwachsen gerichtet sind. Hierbei treffen zwei Themenfelder zusammen, neue Medien und Kindheit, die in den öffentlichen Debatten der letzten Jahre besondere Aufmerksamkeit erfahren. Dieser Beitrag fokussiert vor diesem Hintergrund die Ziele und Schwerpunkte von Medienbildung in der Kindheit, die damit verbundene Adressierung von Familie und Kindheit im Kontext der Mediennutzung und -erziehung im familialen und öffentlichen Kontext und fragt nach den zugrunde liegenden normativen Ausrichtungen einer Medienbildung in der Kindheit. Dies wird in der Auseinandersetzung mit Diskursen um Kindheit und Medien, Programmatiken der Bildung in der Kindheit und der Erziehungsverantwortung von Eltern sowie anhand der Konkretisierung von Bildungszielen in aktuellen Bildungsprogrammen dargestellt und diskutiert.

  6. Reduction of radiation dose by using digital luminescence radiography compared to conventional screen film system with grid cassette; Reduktion der Strahlendosis mittels Speicherfolienradiographie im Vergleich zum konventionellen Film-Folien-System mit Rasterkassette am Schaedelphantom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyne, J.P.; Merbold, H.; Neumann, R.; Freesmeyer, M.; Jonetz-Mentzel, L.; Kaiser, W.A. [Friedrich-Schiller-Univ. Jena, Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie (Germany); Sehner, J. [AGFA-Deutschland, Vertriebsgesellschaft (Germany)

    1999-07-01

    Purpose: How much can the radiation dose be reduced for skull radiography by using digital luminescence radiography (DLR) compared to a conventional screen film system with a grid cassette? Methods and Materials: A skull phantom (3M) was X-rayed in anterior-posterior orientation using both a conventional screen film system with grid cassette and DLR (ADC-70, Agfa). The tube current time product (mAs) was diminished gradually while keeping the voltage constant. The surface entrance dose was measured by a sensor of Dosimax (Wellhoefer). Five investigators evaluated the images by characteristic and critical features, spatial resolution and contrast. Results: The surface entrance dose at 73 kV/22 mAs was 0,432 mGy in conventional screen film system and 0,435 mGy in DLR. The images could be evaluated very well down to an average dose of 71% (0,308 mGy; SD 0,050); sufficient images were obtained down to an average dose of 31% (0,136 mGy; SD 0,065). The resolution of the line pairs were reduced down to a 2 levels depending on the investigator. Contrast was assessed as being very good to sufficient. The acceptance of the postprocessed images (MUSICA-software) was individually different and resultde in an improvement of the assessment of bone structures an contrast in higher dose ranges only. Conclusion: For the sufficient assessment of a possible fracture/of paranasal sinuses/of measurement the skull the dose can be reduced to at least 56% (31%; SD 14,9%)/40% (27%; SD 9,3%)/18% (14%; SD 4,4%). Digital radiography allows question-referred exposure parameters with clearly reduced dose, so e.g. for fracture exclusion 73 kV/12,5 mAs and to skull measurement 73 kV/4 mAs. (orig.) [Deutsch] Ziel: Wie weit kann unter Einsatz der rasterlosen Speicherfolienradiographie bei einer Schaedelaufnahme die Strahlendosis im Vergleich zum Film-Folien-System (FFS) mit Rasterkassette (RK) fragestellungsbezogen gesenkt werden? Material und Methode: Ein Schaedelphantom (3M) wurde konventionell

  7. Substitution of the CFCs R-11, R-13, R-503, R-13B1, R-113, R-114 and R-12B1 in existing refrigerating, air-conditioning and heat pump systems with refrigerants of low ozone depletion potential in the Federal Republic of Germany. Status report; Ersatz der FCKW R11, R13, R503, R13B1, R113, R114, und R12B1 in bestehenden Kaelte-, Klima- und Waermepumpenanlagen in der Bundesrepublik Deutschland durch Kaeltemittel mit geringem Ozonabbaupotential. Statusbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-11-01

    The technical basics and the state of the art for the substitution of the CFC refrigerants R-11, R-13, R-503, R-13B1, R-113, R-114 and R-12B1 in existing refrigeration systems are described and explained. The report contains an overview of the current applications of these refrigerants in the FRG, a review and discussion of existing substitutes, the presentation and evaluation of research and experiences with the conversion to alternative refrigerants, the presentation of the required infrastructure and a discussion of the technical feasibility. The conversion of existing systems to refrigerants of lower ozone depletion potential is in conclusion evaluated with regard to its technical feasibility, environmental relevance and economic efficiency. (orig.) [Deutsch] Es werden die technischen Grundlagen und der Stand der Technik zum Ersatz der FCKW-Kaeltemittel R11, R13, R503, R13B1, R113, R114 und R12B1 in bestehenden Kaelteanlagen dargestellt und erlaeutert. Der Bericht beinhaltet einen Ueberblick ueber die derzeitige Anwendung dieser Kaeltemittel in der BRD, die Vorstellung und Diskussion existierender Ersatzstoffe, die Darstellung und Bewertung der Forschung und Erfahrungen zu Umruestungen auf Ersatzstoffe, die Vorstellung der erforderlichen Infrastruktur und die Diskussion der technischen Durchfuehrbarkeit. Die Umstellung bestehender Anlagen auf Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential wird abschliessend hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit, der Umweltrelevanz und der Wirtschaftlichkeit bewertet. (orig.)

  8. Essverhalten, Körpergewicht und Körperzusammensetzung bei Patienten mit Narkolepsie in zeitlichem Zusammenhang mit dem Erkrankungsbeginn

    OpenAIRE

    Pierre-Alois, Beitinger

    2005-01-01

    Die Narkolepsie ist charakterisiert durch Hypersomnie mit imperativen Einschlafatta-cken, Kataplexie, Schlafparalyse und hypnagoge Halluzinationen. Man stellte bei Narkolepsiepatienten ein erworbenes zentrales Defizit eines Neuropeptids, des Orexins, fest. Dies scheint bei den Patienten mit einer Reihe weiterer endokriner und metabolischer Auffälligkeiten, unter anderem ei-nem Leptindefizit und Adipositas, verbunden zu sein. In der vorliegenden Studie wurden 500 Narkolepsiepatienten i...

  9. Particle Reduction Strategies - PAREST. A meteorology comparision for better understanding of different pollutant concentration simulations with different chemistry transport models. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Ein Meteorologievergleich zum besseren Verstaendnis der unterschiedlichen Schadstoffkonzentrationssimulationen mit verschiedenen Chemie-Transport-Modellen. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this study, input variables for chemical transport models were compared from different meteorological drivers each with other and with the measured friction velocities in one place. Friction velocities are used as a measure of the mechanical turbulence, but are made available neither by numerical weather models nor routinely available observations: so they must either recalculate or estimated. In this study, friction velocities (u{sup *}), which is measured for years by the DWD in Lindenberg near Berlin, averaged over 30 minutes and have been made available to FU Berlin, compared with modeled values. The considered models are firstly the diagnostic interpolation model TRAMPER, on the other the prognostic models of the DWD COSMO-EU and the EZMWF. The boundary layer relevant parameters from the NWM were recalculated from the involved groups, which has been made for the COSMO-EU the one from the FU Berlin, the other from IfT in Leipzig. The boundary layer variables in the EZMWF model, however, were determined by TNO Netherlands. The measurements have shown that u{sup *} in the forest twice as high as above the meadow. [German] In dieser Studie wurden Eingangsvariablen fuer Chemie-Transport-Modelle aus verschiedenen meteorologischen Treibern miteinander und mit an einem Ort gemessenen Schubspannungsgeschwindigkeiten verglichen. Schubspannungsgeschwindigkeiten werden als Mass fuer die mechanische Turbulenz benutzt, werden aber weder von numerischen Wettermodellen noch routinemaessig von Beobachtungen zur Verfuegung gestellt: sie muessen also entweder nachgerechnet oder abgeschaetzt werden. In dieser Arbeit wurden Schubspannungsgeschwindigkeiten (u{sup *}), die vom DWD in Lindenberg bei Berlin ueber Jahre gemessen, gemittelt ueber 30 Minuten, und der FUBerlin zur Verfuegung gestellt worden sind, mit modellierten Werten verglichen. Die beruecksichtigten Modelle sind zum einen das diagnostische Interpolationsmodell TRAMPER, zum anderen die prognostischen Modelle des DWD

  10. Anwendung von Monovision in der Kataraktchirurgie

    OpenAIRE

    Seidova, Seid-Fatima

    2013-01-01

    Hintergrund: Das Ziel heutiger Kataraktoperationen ist sowohl die Verbesserung des Sehens als auch maximale postoperative Brillenfreiheit. Bei traditioneller Monovision mit Kontaktlinsen wird ein Auge für die Ferne und das andere Auge für die Nähe korrigiert. Ob Monovision eine gute Option in der Kataraktchirurgie ist wird untersucht. Ziel: Beurteilung der Qualität des Sehens mit Monovision sowie subjektiver Erfolg und Zufriedenheit der Patienten nach beidseitiger Phakoemulsifikation. M...

  11. From the components to the stack. Developing and designing 5kW HT-PEFC stacks; Von der Komponente zum Stack. Entwicklung und Auslegung von HT-PEFC-Stacks der 5 kW-Klasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bendzulla, Anne

    2010-12-22

    moegliche Stackkonzepte typischer Auspraegung entwickelt und mithilfe einer eigens dazu erarbeiteten Bewertungsmethodik auf praktische Eignung untersucht. Zwei als vielversprechend eingestufte Stackkonzepte werden weiter detailliert, ausgelegt und mittels Shortstackversuchen charakterisiert. Der Vergleich der Stackkonzepte zeigt eine prinzipielle Eignung beider Konzepte fuer den Einsatz in einem HT-PEFC-System mit On-Board-Versorgung. Allerdings weichen die Leistungsdaten der Stackkonzepte z.T. stark voneinander ab. Das fuer den Einsatz in einem HT-PEFC-System bevorzugte Stackkonzept zeichnet sich durch robustes Betriebsverhalten und reproduzierbare Leistungsdaten auf hohem Niveau aus. Darueber hinaus ermoeglicht das Stackkonzept bei kompakter Bauweise (120W/l bei 60 W/kg) eine flexibel an die jeweilige Anwendung anpassbare Kuehlung mit Waermetraegeroel oder Luft. Des Weiteren kann im Betrieb ein definierter Temperaturgradient eingestellt werden, der die CO-Toleranz um bis zu 10 mV erhoeht. Das im Rahmen der vorliegenden Arbeit entwickelte Shortstackkonzept bietet somit eine geeignete Basis fuer die Entwicklung eines 5 kW-HT-PEFC-Systems. Themenfelder fuer weiteren Forschungsaktivitaeten liegen dabei in der Leistungssteigerung durch Gewichts- bzw. Volumenreduktion sowie der Optimierung des Waermemanagements. Die im Rahmen dieser Arbeit erzielten Ergebnisse zeigen deutlich, dass die HT-PEFC-Stacks zukuenftig insbesondere in Verbindung mit einer On-Board- Versorgung einen entscheidenden Beitrag zur Effizienssteigerung leisten koennen.

  12. Der "Marschall" und der "Gefreite". Visualisierung und Funktionalisierung des Hindenburg-Mythos im "Dritten Reich".

    OpenAIRE

    von Hoegen, Jesko

    2009-01-01

    "Der Marschall und der Gefreite kämpfen mit uns für Frieden und Gleichberechtigung". So lautete der Untertitel eines Wahlplakates der Nationalsozialisten zur Reichstagswahl im März 1933. Es zeigte ein Doppelportrait, auf dem sich der "Gefreite" des Weltkrieges, der "unbekannte Soldat" Hitler mit dem "Marschall", dem "Retter" Hindenburg, als väterlichem Mentor präsentierte. Die Distanz zwischen beiden Männern, die noch ein Jahr zuvor als Kontrahenten im Kampf um das Reichspräsidentenamt die po...

  13. Vorgehensweisen innerhalb der FMEA-Arten

    OpenAIRE

    Schloske, Alexander

    2014-01-01

    Die FMEA stellt heutzutage eines der wichtigsten Werkzeuge des präventiven Risikomanagements dar. Die universell anwendbare Vorgehensweise des VDA hat sich dabei in der Industrie etabliert. Der Beitrag beschreibt aus der Sicht von 25 Jahren FMEA-Erfahrung, wie die FMEA zielführend erstellt wird und mit welchen Tipps und Tricks eine effiziente und effektive FMEA-Erstellung ermöglicht wird. Es wird dabei detailliert dargestellt, wie innerhalb der einzelnen FMEA-Arten (System, Konstruktion, Proz...

  14. Vorgehensweisen innerhalb der FMEA-Arten

    OpenAIRE

    Schloske, Alexander; Mannuß, Oliver

    2015-01-01

    Die FMEA stellt heutzutage eines der wichtigsten Werkzeuge des präventiven Risikomanagements dar. Die universell anwendbare Vorgehensweise des VDA hat sich dabei in der Industrie etabliert. Der Beitrag beschreibt aus der Sicht von 25 Jahren FMEA-Erfahrung, wie die FMEA zielführend erstellt wird und mit welchen Tipps und Tricks eine effiziente und effektive FMEA-Erstellung ermöglicht wird. Es wird dabei detailliert dargestellt, wie innerhalb der einzelnen FMEA-Arten (System, Konstruktion, Proz...

  15. Vorstellungen zu Zeiträumen der Evolution von Schülern der Oberstufe in Deutschland und Frankreich

    OpenAIRE

    Menke, Anika

    2010-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Erhebung der Vorstellungen von Oberstufenschülern bezüglich der Zeitdimension in der Evolution. Daneben geht es um Vorstellungen zu Mechanismen und zu zentralen Ereignissen der Evolution. Einen wichtigen Schwerpunkt stellt der Vergleich der Vorstellungen zwischen deutschen und französischen Oberstufenschülern dar, mit dem Ziel, herauszufinden, ob und in welcher Form sich curriculare Unterschiede bemerkbar machen. In einem Seminar im Wintersemester 2008/200...

  16. Analyse der Preiselastizitäten der Nachfrage nach Biolebensmitteln unter Berücksichtigung nicht direkt preisrelevanten Verhaltens der Verbraucher

    OpenAIRE

    Schröck, Rebecca

    2013-01-01

    Der Biomarkt ist mit einem Umsatzanteil von rund 3,7 % ein kleines Marktsegment im deutschen Lebensmittelmarkt – allerdings mit großem Nachfrage- und Wachstumspotential. Doch wie steht es um die Zahlungsbereitschaft der Biokäufer? Wie reagieren sie auf Preis- und Einkommensänderungen? Gibt es Unterschiede in der Preissensibilität der Konsumenten zwischen verschiedenen Warengruppen? Und inwiefern unterscheidet sich das Nachfrageverhalten verschiedener Konsumentengruppen? Diesen Fragen wurde im...

  17. der lange Weg nationaler Sprachen aus der Verbannung

    African Journals Online (AJOL)

    Territorien des Hinterlandes2 kamen viele andere bis dato selbständige kleine Nationen (und damit andere Sprachen) hinzu. Damit begann die Koexistenz der kamerunischen Sprachen mit den indo-europäischen Sprachen in Kamerun. Als erste Fremdsprache wurde Deutsch eingeführt. Nach dem Verlust der Kolonie ...

  18. Hämodynamik bei Patienten mit idiopathischem Vorhofflimmern nach Kardioversion in den Sinusrhythmus : hämodynamische Effekte unter Rezidivprophylaxe mit Sotalol, Cordichin und Amiodaron

    OpenAIRE

    Lehinant, Stefan André

    2005-01-01

    Vorhofflimmern ist die in der Klinik und Praxis am häufigsten diagnostizierte Herzrhythmusstörung. In allen Fällen bestehen zwei grundsätzliche Therapieoptionen: Zum einen Kardioversionsbehandlung gefolgt von Rezidivprophylaxe mit Antiarrhythmika bzw. alleinige Frequenzkontrolle unter adäquater Antikoagulation bei Inkaufnahme der Rhythmusstörung. In der vorliegenden Arbeit sind 32 Patienten mit persistierendem Vorhofflimmern untersucht worden, die entwedermit Cordichin, Sotalol oder Amiodaron...

  19. Anatomy and arthrokinematics of the human ankle and intertarsal joints; Anatomie und Kinematik der Sprunggelenke des Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pretterklieber, M.L. [Vienna Univ. (Austria). Pathologisch-Anatomisches Inst.

    1999-01-01

    In the ankle (talocrural) joint, the lower end of the tibia and fibula embrace the trochlea tali. Thus, an approximately uniaxial joint is formed which permits dorsiflexion and plantarflexion of the foot against the leg. Due to the geometry of the trochlea tali, conjunct lateral rotation of the fibula against the tibia occurs at the tibiofibular articulations synchronously with active dorsiflexion at the ankle joint. Movements at the talocrural joints are mainly limited by the opposing muscles as well as by strong collateral ligaments. Talus and calcaneus form a functional unit connected by posterior and anterior articulations. The posterior articulation is the subtalar (talocalcaneal) joint; in the anterior articulation, talar facets of the calcaneus together with the posterior surface of the navicular and the superior fibrocartilaginous surface of the plantar calcaneonavicular ligament form a concavity for the talar head. Thus, the talocalcaneonavicular joint is a compound and - like the subtalar joint - a multiaxial articulation. On the weightbearing foot, the distal tarsus and metatarsus are pronated and supinated against the talus in order to maintain plantigrade contact. When the foot is off the ground, these movements are modified to eversion and inversion, also involving the calcaneocuboid joint. In addition, movements between the calcaneus and cuboid also occur during pronative or supinative changes between the fore- and hindfoot. Limitation of movements is due to leg muscles as well as strong ligaments. Finally, the cuneonavicular, cuboideonavicular, intercuneiform and cuneocuboid joints permit some additional alterations of the loaded foot in contact with the ground. (orig.) [Deutsch] Der Komplex der Sprunggelenke stellt die Verbindung von Unterschenkel und Fuss des Menschen her. In der Articulation talocruralis, dem oberen Sprunggelenk, stehen die distalen Enden von Tibia und Fibula mit der Trochlea tali im Gelenkkontakt. In diesem von starken

  20. Practical experiences with the acidification of primary sludges and the influence on the economy of the advanced biological phosphorus removal; Praktische Erfahrungen mit der Schlammversaeuerung und deren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit bei der vermehrten biologischen Phosphoreliminierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pokorny, U. [Zivilingenieurbuerot, Innsbruck (Austria); Buchauer, K.

    1999-07-01

    At 2 wastewater treatment plants in Tyrolia, Austria, large-scale experiences with the acidification of primary sludge were made. The operational results are presented and analysed critically with special focus on nutrient removal. The economical calculations derived thereof show that in case of a newly constructed wastewater treatment plant total costs including investment and operation can be reduced by approximately 5%. In case of an existing plant which is adapted to new demands the financial benefits can be even higher, because of the frequent possibility to use existing units for acidification. (orig.) [German] Auf 2 Klaeranlagen in Tirol, Oesterreich, wurden grosstechnische Erfahrungen mit dem gezielten Einsatz von versaeuertem Primaerschlamm gesammelt. Die Betriebsergebnisse werden vorgestellt und kritisch analysiert, wobei insbesondere auf die Auswirkungen bezueglich Naehrstoffelimination naeher eingegangen wird. Die daraus abgeleiteten Wirtschaftlichkeitsberechnungen zeigen, dass sich bei einem Klaeranlagen-Neubau die Gesamtkosten aus Investitionen und Betrieb auf einfache Weise um ca. 5% vermindern lassen. Bei Umbauten von Klaeranlagen ist die Wirtschaftlichkeit oft noch wesentlich hoeher, da haeufig bestehende Anlagenteile zur Versaeuerung genutzt werden koennen.

  1. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and NO{sub 2}-immission contributions in Germany. Wood combustion in small combustion systems; installations of the 13th and 17th BImSchV (Federal Immission Control Act). Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und NO{sub 2}-Immissionsbeitraege in Deutschland. Holzverbrennung in Kleinfeuerungsanlagen, Anlagen der 13. und 17. BImSchV. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report was prepared within the research project ''Particle reduction strategies - PAREST.'' In this paper with the chemical transport model REM CALGRID following questions were investigated: 1 What is the contribution of the wood-fired small combustion plants in Germany to the PM10- and NO {sub 2}-concentrations? 2 What is the contribution of the 13th and 17th BlmSchV covered installations to the PM10 and NO{sub 2} concentrations in Germany? [German] Der vorliegende Bericht wurde im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens ''Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung'' erstellt. In dem Beitrag werden mit dem chemischen Transportmodell REM-CALGRID folgende Fragestellungen untersucht: 1. Wie hoch ist der Beitrag der mit Holz beheizten Kleinfeuerungsanlagen in Deutschland zu den PM10- und den NO{sub 2}-Konzentrationen? 2. Wie hoch ist der Beitrag der von der 13. und 17. BImSchV erfassten Anlagen zu den PM10-und NO-2-Konzentrationen in Deutschland?.

  2. Staatsschuldenkrise in Europa: Ist die Finanzierung der Schuldnerländer alternativlos?

    OpenAIRE

    Smeets, Heinz-Dieter

    2011-01-01

    Der vorliegende Beitrag führt einen Vergleich zwischen der bisher dominierenden Finanzierung von Schuldnerstaaten auf der einen Seite und der Insolvenz solcher Länder, verbunden mit einer Rekapitalisierung der Banken, auf der anderen Seite durch. Hierzu werden die mit den beiden Strategien verbundenen Kosten gegenübergestellt und - unter möglichst realistischen Annahmen - miteinander verglichen. Im Mittelpunkt dieser Überlegungen steht Griechenland, weil die Probleme dort am gravierendsten si...

  3. Aus der AGMB

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klein, Diana

    2007-12-01

    Full Text Available Rückblick auf die Tagung 2007: Das Kernthema war E-Learning. Daneben gelangen mit Workshops und Vorträgen etliche „Blicke über den Tellerrand“. Der Verein AGMB e.V. hat in der satzungsgemäßen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand für die Amtszeit 2007 bis 2009 gewählt.

  4. Italiens Geschichte der Judenverfolgung – neu geschrieben

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marianne Brentzel

    2007-11-01

    Full Text Available War auch Italien ein Land des Antisemitismus und der Judenverfolgung? Der in der Forschung liebgewordene Unterschied zwischen den beiden faschistischen Systemen im Europa des 20. Jahrhunderts wird in der vorliegenden Aufsatzsammlung mit präzisen Forschungsergebnissen hinweggefegt. Es geht den Autor/-innen nicht um Gleichsetzung von Nationalsozialismus und Faschismus. Doch das von Renzo De Felice entworfene, verharmlosende Bild eines den Juden freundlich und solidarisch gesonnenen Volkes und einer lax agierenden Bürokratie ist bei näherer Prüfung unhaltbar geworden. Die Forscher/-innen haben dabei nicht nur die Jahre der Judengesetzgebung in Italien ab 1938 im Blick, sondern gehen den Befunden vom Mittelalter mit der unseligen Tradition des katholischen Antijudaismus bis in das heutige Italien nach, verfeinern ihr Urteil insbesondere mit Blick auf die Lage der Jüdinnen und stellen einige bedeutende Repräsentantinnen sowie die weibliche Erfahrungsliteratur aus den Lagern vor.

  5. Chris Marker und die Ungewissheit der Bilder von Barbara Filser

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Ballhausen

    2011-12-01

    Full Text Available Barbara Filser setzt sich in ihrer Monographie zu Chris Marker mit einem der großen Unbekannten der Filmgeschichte auseinander und reflektiert anhand seiner Arbeiten über das Spannungsverhältnis Film und Erinnerung.

  6. Über das Zungenbein der Reptilien

    NARCIS (Netherlands)

    Fürbringer, Max

    1919-01-01

    Es ist mir eine grosse Ehre und Freude, der Festschrift, welche den 70 jährigen Geburtstag meines lieben und hochgeschätzten Freundes Dr. COENRAAD KERBERT ehren soll, auch meinerseits einen Beitrag beizufügen. Ich gedenke dabei der glücklichen und unvergesslichen Jahre, in denen ich mit der

  7. Klinische Anwendung der Densitometrie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Grampp S

    2002-01-01

    Full Text Available Eine frühe Diagnose der Osteoporose und eine genaue Messung von Behandlungserfolgen stehen im Mittelpunkt der radiologischen Bestrebungen. Die häufigsten klinisch angewendeten Methoden, um das periphere Skelett sowie das Achsenskelett zu beurteilen, sind die Zwei-Spektren-Röntgenabsorptiometrie (DXA = dual x-ray absorptiometry und die quantitative Computertomographie (QCT, die zusammen mit den konventionellen Röntgenaufnahmen die sogenannten Standardverfahren darstellen. Generell werden die Meßergebnisse eines Individuums mit einer alters-, geschlechts- und rassenspezifischen Kontrollgruppe verglichen. In diesem Zusammenhang ist die Bestimmung der Knochenmasse ein Indikator des künftigen Frakturrisikos eines Patienten. Die radiologische Diagnose der Osteoporose kann durch die Bestimmung der Knochenmasse erfolgen, auch wenn keine prävalenten Frakturen vorliegen. Die Wahl des Meßortes und der Untersuchungstechnik zur Bestimmung der Knochenmasse oder des Frakturrisikos muß sich nach individuellen Gegebenheiten am Patienten sowie den Stärken und Limitationen der verschiedenen Techniken richten.

  8. Jurgis Savickis: Fin de siècle ir jugendo parodijos ar žaidimas literatūrine tradicija. Jurgis Savickis: Fin de siècle und die Parodie des Jugendstils oder das Spiel mit der literarischen Tradition

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rita Tūtlytė

    2011-01-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird die Beziehung der Prosa von Jurgis Savickis zu der europäischen Frühmoderne, vor allem zu der bildenden Kunst des Jugendstils und den Ideen der Lebensphilosophie, behandelt. In diesem Kontext wird auch das Schaffen des österrei­chischen Malers Gustav Klimt vorgestellt und eine Paralele zwischen den Werken der beiden Autoren gezogen. Aus komparatistischer Sicht werden ge­meinsame Quellen der Ideen und der künstlerischen Vorstellungskraft untersucht. Es wird veranschau­licht, auf welche Weise sich die Vertreter von zwei unterschiedlichen Kulturen hinsichtlich solcher The­men wie die Irrationalität des Lebens, die Dominanz der Lebenstriebe oder die Erotik, einander nähern.Es wird die Schlussfolgerung gezogen, dass Sa­vickis den Jugendstil und die Dekadenz als litera­rische Traditionen „zitiert“ und ihre Topoi demons­trativ und spielerisch verwendet. Wichtig ist für ihn die Idee der Provozierung und der Herabsetzung der Embleme, Topoi und Klischees des Jugendstils. Das Gemeinsame des Schaffens von Klimt und Savickis sind die künstlerischen Interpretationen der Irratio­nalität des Lebens. Die lebensphilosophischen Ideen von Freud, Schopenhauer und Nietzsche entfaltet Klimt auf der Grundlage der Sinne und der sinnli­chen Phantasie, während Savickis sie auf die vita­len sowie sozialen „Gesetze“ und Zufälligkeiten hin überprüft. Für die Darstellung des Vitalismus wählt der Schriftsteller die Sphäre der Mann-Frau-Bezie­hungen (den erotischen und sozialen Aspekt. Für Klimt ist der soziale Aspekt nicht wichtig, dagegen ist er für Savickis von Bedeutung und bestimmt sein ironisches Verhältnis zu der jugendstilhaften Adora­tion der Lebenstriebe.

  9. Hochregulierung des Aktivierungsmarkers E-NPP3 (CD203c) auf der Oberfläche basophiler Granulozyten nach In-vitro-Stimulation mit definierten Bienen- und Wespengiftallergenen bei Insektengiftallergikern

    OpenAIRE

    Binder, Marc

    2005-01-01

    Einleitung: Der Einsatz definierter Einzelallergene anstelle von Allergenextrakten hat in der Diagnostik von IgE-Antikörper-vermittelten Soforttypallergien zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Gifte der Biene (Apis mellifera) und der Wespe (Vespula vulgaris) enthalten zahlreiche verschiedene Einzelkomponenten. Eine allergene Wirkung ist vor allem für die hochmolekularen Proteine der Insektengifte bekannt. Um die Sensibilisierung gegenüber definierten Bienen- und Wespengiftallergenen zu unters...

  10. Health effects of measures and technologies of the energy transition. The views expressed in this paper need not necessarily coincide with those of the Environment Agency; Gesundheitliche Auswirkungen von Massnahmen und Technologien der Energiewende. Die in diesem Beitrag geaeusserten Ansichten muessen nicht notwendigerweise mit denen des Umweltbundesamtes uebereinstimmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Plass, Dietrich [Umweltbundesamt, Berlin (Germany). Fachrichtung: Expositionsschaetzung, gesundheitsbezogene Indikatoren; Conrad, Andre

    2017-06-01

    A sustainable supply of future generations with energy is not possible on the basis of fossil and nuclear energy sources. With the measures and technologies used, energy transition offers the opportunity to gradually reduce the use of these energy sources and to convert the energy supply system to the use of renewable energies. This chapter has shown that the departure from the existing system can contribute to a significant improvement in the health of the population. However, it is important parallel to the nationwide implementation of measures and technologies of the energy transition to ensure a continuous monitoring of possible health effects in order to be able to respond to potential risks at an early stage and to take adequate measures to reduce them. [German] Eine nachhaltige Versorgung zukuenftiger Generationen mit Energie ist auf Basis fossiler und nuklearer Energiequellen nicht moeglich. Die Energiewende bietet mit den eingesetzten Massnahmen und Technologien die Moeglichkeit, die Nutzung dieser Energiequellen sukzessiv abzubauen und das Energieversorgungssystem auf die Verwendung erneuerbarer Energien umzustellen. Das vorliegende Kapitel hat aufgezeigt, dass die Abkehr vom bestehenden System zu einer deutlichen Verbesserung der Bevoelkerungsgesundheit beitragen kann. Es ist jedoch wichtig, bei der flaechendeckenden Einfuehrung von Massnahmen und Technologien der Energiewende eine kontinuierliche Beobachtung moeglicher Effekte auf die Gesundheit sicherzustellen, um fruehzeitig auf potenzielle Risiken reagieren zu koennen und adaequate Massnahmen zu ihrer Reduktion zu ergreifen.

  11. Mehrzielentscheidungen in der industriellen Produktion

    OpenAIRE

    Geldermann, Jutta

    2006-01-01

    Die Planung umweltfreundlicher Produkte und Produktionsprozesse stellt eine Herausforderung für die industrielle Produktion dar. Eine wichtige ökonomische Fragestellung besteht dabei in der Bestimmung der optimalen Emissionsminderungsstrategie, um die geforderten Emissionsminderungen mit minimalem Einsatz zum geforderten Zeitpunkt einzuhalten, ohne die eigentlichen Betriebsziele zu vernachlässigen. Ziel der Arbeit ist daher die Entwicklung von Lösungsansätzen zur Planung und Steuerung von Pro...

  12. Der Shakeout im Industrielebenszyklus

    DEFF Research Database (Denmark)

    Croonenbroeck, Carsten; Grimpe, Christoph; Stadtmann, Georg

    In vormals aufstrebenden Branchen wie z. B. der Solarindustrie kommt es plötzlich zu einem massiven Austritt selbst großer Marktteilnehmer. Warum? Dieser Artikel zeigt, wie mit mikroökonomischen Überlegungen argumentiert werden kann, um die Anzahl an Unternehmen in einem Markt zu bestimmen. Es wird...

  13. Aus der AGMB

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Boeckh, Dorothee

    2007-09-01

    Full Text Available Ausblick auf die Tagung 2007: E-Learning ist das Kernthema der diesjährigen Tagung. Einzelne Module werden ebenso vorgestellt wie ganze Lernumgebungen. Ein weiterer Schwerpunkt entsteht durch die Vorstellung neuer Services mit mobilen Technik- und Softwareangeboten. Workshops runden das Tagungsangebot ab.

  14. Content Management von Leittexten mit XML Topic Maps

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johannes Busse

    2003-07-01

    Full Text Available Die Autoren definieren den Umgang mit internet- basierten Informations- und Kommunikationstechnologien als Schlüsselqualifikation für Studierende aller Fachrichtungen. Im vorliegenden Aufsatz beschreiben sie ein Projekt, das der Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Heidelberg seit 2001 durchführt. Hier werden Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften zu "Lernberatern" ausgebildet, die als Multiplikatoren die notwendigen Kenntnisse erwerben. Die Teilnehmenden erarbeiten nach der "Leittextmethode" selbstgesteuert xml-basierte Contents. Dies setzt den Erwerb von informationstechnischen Kenntnissen voraus, der neben dem Aufbau eines (sowohl technischen als auch sozialen Netzwerks einen Schwerpunkt bildet.

  15. Patron-Driven Acquisition (PDA - ein Modell mit Zukunft?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rainer Plappert

    2015-12-01

    Full Text Available Gestützt auf eine dreijährige Erfahrung mit der nutzergesteuerten Erwerbung an der UB Erlangen-Nürnberg beleuchtet der Beitrag die verschiedenen Rollen der an dieser Erwerbungsform beteiligten Akteure. Vor dem Hintergrund geänderter Geschäftsmodelle werden die zukünftigen Perspektiven der nutzergesteuerten Erwerbung in Deutschland kritisch hinterfragt. Based on a three years experience with Patron-Driven Acquisition at University library Erlangen-Nuremberg the article discusses the roles of the protagonists at this acquisition form. Regarding to modified business models the perspectives of Patron-Driven Acquision in Germany seems to be unconfident.

  16. Integration magnetresonanztomographischer und computertomographischer Daten mit isotropen Voxeln in die Protonenbestrahlungsplanung bei okularen Tumoren

    OpenAIRE

    Lemke, Arne-Jörn

    2001-01-01

    Die Bestrahlungstherapie von Aderhautmelanomen mit der Protonentherapie stellt ein sehr präzises Behandlungsverfahren dar, welches hohe Ansprüche an die zugrundliegende Bildgebung stellt. Die Magnetresonanztomographie (MRT) und Computertomographie (CT) scheinen prinzipiell in der Lage, mit geeigneten Oberflächenspulen bzw. angepaßter Untersuchungstechnik diese Ansprüche zu erfüllen. Ziel der Arbeit ist die Bereitstellung und Überprüfung eines bildgebenden Systems, das einerseits die diagnost...

  17. ‚Learning (in/through Religion‘ in der Gegenwart der/des Anderen. Unfall und Ernstfall öffentlicher Bildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Matthias Scharer

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: In the future, ‚Learning religion‘ in all areas of public and non-public education will only be possible in the immediate or mediated ‚presence of the other‘. In addition, ‚Learning (in/through Religion‘ cannot be separated from learning about or learning of religion and be exclusively the responsibility of churches and religions themselves. In the same way, such as in the process of Communicative Theology, the level of immediate involvement, level of experience and interpretation and the strict level of scientific reflection are in an inseparable connection that could also oscillate between learning in, from, and about, without forgetting the respective ‚Globe‘ of the learning field in the EU. All of this is not to be understood as a new strategy of a plurality enabled religious pedagogy, but as a serious situation of religious education, which does not dismiss any of the areas. Ultimately, an understanding of communication with different ‚profundities‘ could be introduced into the religion didactic discourse; especially when Christians and Muslims are working together on joint didactic perspectives. DEUTSCH: ‚Religion Lernen‘ ist künftig in allen Bereichen öffentlicher und nichtöffentlicher Bildung nur in der unmittelbaren oder vermittelten ‚Gegenwart der/des Anderen‘ möglich. Auch kann es nicht vom Lernen über oder von Religion abgekoppelt und ausschließlich in den Verantwortungsbereich der Kirchen und Religionen gelegt werden. Ähnlich wie beim kommunikativen Theologisieren das unmittelbare Erleben, die Erfahrungs-/Deutungsebene und die streng wissenschaftliche Ebene in untrennbarer Verbindung stehen, könnte man auch zwischen Learning in, from und about changieren, ohne den jeweiligen ‚Globe‘ des Lernbereiches zu vergessen. All das ist nicht als neue Strategie einer pluralitätsfähigen Religionspädagogik zu verstehen, sondern als Ernstfall religiöser Bildung, die keinen der Bereiche

  18. Mit den Eltern fürs Kind: Motivierende Gesprächsführung im Praxisfeld Besuchsrechtsbeistandschaft?

    OpenAIRE

    Schnyder Kriech, Monika; Tanner, Silvia

    2013-01-01

    Motivierende Gesprächsführung / Motivational Interviewing (MI) wird in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit – auch im Zwangskontext – eingesetzt. Diese Bachelor-Arbeit thematisiert Möglichkeiten und Grenzen von MI in der Arbeit mit einzelnen Eltern im Kontext der Besuchsrechtsbeistandschaft nach Art. 308 Abs. 2 ZGB. MI wird vor dem Hintergrund sozialarbeiterischer Beratung und der Allgemeinen normativen Handlungstheorie aufgezeigt. Direkte Interventionen mit dem Kind sind kein Thema. S...

  19. Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU 2014 - mögliche Folgen des Greenings für die niedersächsische Landwirtschaft

    OpenAIRE

    Lakner, Sebastian; Holst, Carsten; Heinrich, Barbara

    2014-01-01

    Der Artikel beschäftigt sich mit möglichen Auswirkungen der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in 2014 auf die niedersächsische Landwirtschaft. Die vorliegende Analyse zeigt, dass vor allem in den Regionen mit intensivem Ackerbau der größte ökologische Nutzen von der geplanten Reform ausgeht, aber auch die größten betriebswirtschaftlichen Einbußen zu erwarten sind.

  20. Biologika in der Rheumatologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Herold M

    2004-01-01

    Full Text Available Biologika ist der Sammelbegriff für Medikamente, die gezielt gegen Moleküle gerichtet sind, denen krankheitsmodulierende Bedeutung zukommt. In Österreich sind derzeit 4 Biologika zugelassen, die gegen proinflammatorische Zytokine gerichtet sind. 3 Medikamente (Infliximab, Adalimumab, Etanercept wirken gegen TNF-alpha, 1 Substanz (Anakinra antagonisiert IL-1. Alle Biologika sind entweder als Monotherapie (Etanercept, Humira oder in Kombination mit anderen Basistherapeutika zur Behandlung der chronischen Polyarthritis zugelassen. Ihre klinische Effizienz ist vergleichbar. Für alle Substanzen konnte eine signifikante Reduktion der radiologisch erkennbaren Progression gezeigt werden.

  1. Anticholinerge Therapie der OAB

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hampel C

    2007-01-01

    Full Text Available Kenntnisse über Differentialdiagnostik und Pathophysiologie des Blasenüberaktivitäts-Syndroms sind essentiell für eine erfolgreiche Therapie. Obwohl Verhaltenstraining und Elektrostimulation ihre Wirksamkeit bei OAB bewiesen haben, ist die Therapie der ersten Wahl nach wie vor die anticholinerge Behandlung. Dessen ungeachtet ist die Einnahmetreue der Patienten unbefriedigend, was in der letzten Zeit zu verschiedenen Medikamentenneuentwicklungen mit verbesserter Verträglichkeit bei gleichbleibend hoher Effektivität geführt hat. Retard-Formulierungen, extraenterale Applikationswege und Rezeptor-Subselektivität sind hierbei die Prinzipien, welche die Behandlungsakzeptanz und Patientenzufriedenheit steigern sollen.

  2. Chair in open-cast and international mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University; Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tudeshki, H.; Hardebusch, T. [Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau, TU Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    2002-12-05

    The range of activities of the Chair in Open-cast and International Mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University currently comprises the field of teaching and further scientific training, research and development as well as transfer of knowledge and technology. In addition to these legally sanctioned activities PR work concerning the necessity for the mining of mineral raw materials and the associated training of mining engineers plays a central role. In accordance with the fundamental idea that a prerequisite for good training in the field of engineering science is a close link between university and industry the contents of the courses are always adapted to the state of the art in the mining industry and the main areas of research based on practical requirements. In accordance with this process current aspects of the safeguarding of raw materials, sustenance and management of knowledge in the mining industry are integrated in these courses. The current research work is interdisciplinary and deals with quality management, deposit protection, recultivation and rehabilitation as well as reduction of emissions. (orig.) [German] Das Aufgabenspektrum des Lehrstuhls fuer Tagebau und Internationalen Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal umfasst die Gebiete Lehre und wissenschaftliche Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Wissens- und Technologietransfer. Ueber diese gesetzlich verankerten Aufgaben hinaus nimmt die PR-Arbeit ueber die Notwendigkeit bergmaennischer Gewinnung mineralischer Rohstoffe und der damit einhergehenden Ausbildung von Bergbauingenieuren eine zentrale Stellung ein. Dem Leitgedanken folgend, dass eine gute Ausbildung im ingenieurwissenschaftlichen Bereich eine enge Verbindung zwischen Hochschule und Industrie voraussetzt, werden die Lehrinhalte stets dem Stand der Technik im Bergbau angepasst und die Forschungsschwerpunkte praxisbezogen abgeleitet. Diesem Prozess folgend wurden aktuell Aspekte der

  3. AG TURBO, TURBOTECH II - the influence of periodic unsteady inlet flow conditions on the transition behavior of compressor cascades. Final report; AG TURBO, TURBOTECH II: Vorhaben 1.134 - Optimierung des Stroemungsverhaltens von Verdichtergittern mit CDA-Profilierung. Der Einfluss periodisch instationaerer Zustroemung auf das Transitionsverhalten von Verdichtergittern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fottner, L.; Teusch, R.; Kampitsch, M.

    2000-09-01

    einer modernen kostenorientierten Schaufelauslegung wird versucht, durch Optimierung der Schaufelprofile unter Beruecksichtigung der obengenannten instationaeren Effekte bei gleichbleibendem Wirkungsgrad und Leistungsverhalten die aerodynamische Schaufelbelastung zu erhoehen, wodurch eine Reduzierung der Schaufelzahl und damit eine kompaktere Bauweise mit geringerem Gewicht ermoeglicht wird. Das Resultat einer diese Effekte beruecksichtigenden Optimierung ist ein aeusserst komplexes, hochgradig dreidimensionales und instationaeres Stroemungsfeld, das hohe Anforderungen an die numerischen Auselgungsverfahren stellt. Primaeres Ziel dieser Arbeit war, durch eine detaillierte Untersuchung des instationaeren Stroemungsverhaltens um Verdichterschaufeln mit CDA-Profilierung unter dem Einfluss von Nachlaufdellen stromaufliegender Schaufelreihen einen tieferen Einblick in die physikalischen Vorgaenge innerhalb der Schaufelgrenzschicht zu ermoeglichen und mit Hilfe der experimtellen Daten instationaere numerische Verfahren zu validieren. Fuer die beiden untersuchten Verdichtergitter V110 und V111 wurde bei niedriger Zustroem-Reynoldszahl eine bis zu 20%-ige Verlustreduzierung und bei hoher Reynoldszahl ein bis zu 30%-iger Verlustanstieg gegenueber dem stationaeren Fall verzeichnet. Die Nachrechnung der experimentellen Ergebnisse mit dem instationaeren Reynolds-gemittelten Navier-Stokes-Verfahren TRACE{sub U} mit Transitionsmodellierung lieferte sehr gute Ergebnisse. Desweiteren wurden Hinweise fuer eine zukuenftige, die instationaeren Effekte beruecksichtigende Schaufelauslegung erteilt. (orig.)

  4. Wirksamkeit von Botulinumtoxin A als Behandlungsform bei Patientinnen mit idiopathischer Detrusorhyperaktivität mit Inkontinenz: Langzeitergebnisse einer prospektiven, nicht-randomisierten Studie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Faust E

    2007-01-01

    Full Text Available In vorliegender Arbeit wurden im Rahmen einer prospektiv-kontrollierten, nicht-randomisierten Studie 26 Patientinnen mit idiopathischer Detrusorhyperaktivität vor und nach Behandlung mit Botulinumtoxin untersucht. Die Daten umfassen urodynamische Kontrollen vor sowie 4, 12 und 36 Wochen nach intravesikaler Botox-Injektion in den Detrusormuskel, wobei 4, 12 und 36 Wochen nach Injektion eine vollständige Kontinenz in 69 %, 96 % und 73 % der Patientinnen erreicht wurde. Somit liegt mit der Botulinumtoxininjektion eine effektive, sichere und gut verträgliche Therapieoption der idiopathischen Detrusorhyperaktivität vor.

  5. Therapeutischer Effekt des Protein-Tyrosinkinasehemmers Imatinib (STI571) im Modell der Monocrotalin-induzierten pulmonalen Hypertonie der Ratte

    OpenAIRE

    Dony, Eva Maria Marlene

    2006-01-01

    Die pulmonalarterielle Hypertonie (PAH) ist eine schwere, lebensbedrohliche Erkrankung, die durch eine deutliche, anhaltende Erhöhung des pulmonalarteriellen Druckes, charakteristische Umbauprozesse der Pulmonalarterien (Remodelling) und der Entwicklung eines Cor pulmonale gekennzeichnet ist. Das Voranschreiten der pulmonalen Hypertonie ist unter anderem verbunden mit gesteigerter Proliferation und Migration glatter Gefäßmuskelzellen der Lunge. Platelet derived growth factor (PDGF) ist ei...

  6. General Douglas MacArthur und der Koreakrieg

    OpenAIRE

    Siegmund, Michael

    2013-01-01

    Zu Beginn des Koreakrieges hatte im benachbarten Japan ein Mann de facto alle Macht in seinen Händen, der seit 1942 Oberbefehlshaber der alliierten Truppen im Pazifik gewesen war und am 2. September 1945 mit der Entgegennahme der japanischen Kapitulation den Zweiten Weltkrieg beendete – Douglas MacArthur. Der General, der den Pazifik einst als angelsächsischen See bezeichnet hatte, war unter seiner administrativen Leitung maßgeblich verantwortlich für die japanische Nachkriegsentwicklung und ...

  7. Wissenschaft, Religion und die deutungsoffenen Grundfragen der Biologie

    OpenAIRE

    Gierer, Alfred

    2011-01-01

    Abstract (ger): Reichweite und Grenzen naturwissenschaftlicher Erklärungen ergeben sich zum einen aus der universellen Gültigkeit physikalischer Gesetze, zum anderen aus intrinsischen Grenzen, zumal bei selbstbezüglichen Fragestellungen. In diesem Essay geht es um deutungsoffene Grundfragen in Zusammenhang mit der Beziehung von Wissenschaft und Religion: Der Unterscheidung von Tier und Mensch, der Entstehung der mentalen Fähigkeiten der biologischen Spezies „Mensch“, den naturgesetzlichen Vor...

  8. Klassifikation mit Clusteranalyse : grundlegende Techniken hierarchischer und K-means-Verfahren

    OpenAIRE

    Wiedenbeck, Michael; Züll, Cornelia

    2001-01-01

    'Nach einer Einführung in die Ziele der Clusteranalyse werden die Grundprinzipien der Algorithmen hierarchisch-agglomerativer und K-means-Verfahren dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der graphischen Darstellung der Ergebnisse. Außerdem werden einige Verfahren zur Validierung von Clusterlösungen, wie der Vergleich von Lösungen hierarchisch-agglomerativer Verfahren mit K-means-Lösungen sowie Monte-Carlo-Verfahren zur Exploration des Einflusses von Startbedingungen bei K-means-Verfahren, vor...

  9. Frauenfiguren in Heinrich Bölls Werken und ihre Rollen in der Erzählstruktur: zu Frauenfiguren in Heinrich Bölls Romanen Billiard um halb zehn, Ansichten eines Clowns, Gruppenbild mit Dame und Erzählung Die verlorene Ehre der Katharina Blum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kristina Jokić

    2011-12-01

    Full Text Available The following article presents female characters and their role in four important novels by Heinrich Böll. The central female characters, who are the subject of this research, are Johanna Fähmel from the novel Billard um halb zehn (1959, Marie Derkum (Ansichten eines Clowns, 1963, Leni Pfeiffer, the heroine of the novel Gruppenbild mit Dame (1971 and Katharina Blum from the novel Die verlorene Ehre der Katharina Blum (1974. Heinrich Böll's novels were often studied and analysed. However, in those studies very little attention was devoted to female characters. At first sight, they appear to be of lesser importance; however, their role in the narrative structure should not be neglected. Although some literature researchers including Dorothee Römhild and Evelyn T. Beck were very critical of them and labelled them as dependent, traditional and completely subordinate to men, this article is trying to prove the opposite. Female characters in Heinrich Böll's novels are very complex, and the society tends to be ambivalent about them. Still, the most important fact is that they affect the narrative structure both directly and indirectly, thus representing an indispensable element in Böll's novels.

  10. Entwicklung einer Funktionsstruktur für die zylinderdruckbasierte Regelung der teilhomogenen Dieselverbrennung

    OpenAIRE

    Seewaldt, Sebastian

    2013-01-01

    Inhalt dieser Arbeit ist die Vorstellung einer Funktionsstruktur zur zylinderdruckgeführten Regelung der teilhomogenen Dieselverbrennung einschließlich der Umschaltung in den Motorbetrieb mit diffusiver Verbrennung. Auf der Basis der wirkenden Mechanismen der teilhomogenen Verbrennung wird ein Zielbereich der Verbrennung definiert, der die Anforderungen bezüglich Geräusch, Verbrauch und Emissionen erfüllt. Dazu dient einerseits eine Druckgradientenregelung, die neben der Sicherstellung des Mo...

  11. Radikale Operation bei Nierenkarzinom mit Tumorthrombose im rechten Herzvorhof

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Morávek P

    2002-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die Ansicht über eine radikale Operation bei Nierenkarzinom mit einer Tumorthrombose im rechten Herzvorhof ist in der Literatur bisher kontrovers. Nach Meinung der Autoren ist der Tumorthrombus in erster Linie ein ernsthaftes Problem der Operabilität. Sie entschieden sich für eine radikale Operation. Methode: Die Autoren operierten 11 Patienten im Zeitraum von 1978 bis 2001. Die grundlegenden Bedingungen für eine Operation waren die exakte Festlegung der Diagnose und des Stadiums der Erkrankung (T1-T3, N0, M0. Bei 9 Patienten haben die Autoren eine Entfernung des Tumorthrombus in extrakorporaler Zirkulation bei Kreislaufstillstand und bei 2 Kranken mittels kavoatrialem Shunt ohne Herz-Lungen-Maschine durchgeführt. Ergebnisse: 2 Patienten sind in der 2. bis 4. Woche nach der Operation gestorben, 1 Patientin ist 2 Jahre nach der Operation gestorben, 1 Patient ist nach 4 Jahren und 1 Patient nach 8 Jahren gestorben. 6 Patienten leben 1, 2, 3, 3,5, 3,5 und 5 Jahre nach der Operation. Schlußfolgerung: Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Operation sind die richtige Indikation, die Wahl der passenden Operationsmethode sowie die Zusammenarbeit von Urologen und Kardiochirurgen. Die Autoren halten eine Entfernung des Thrombus mittels Atriotomie sowie Kavotomie in extrakorporaler Zirkulation und tiefer Hypothermie mit Kreislaufstillstand für die beste Methode.

  12. Nasometrie im Vergleich zur perzeptiven Nasalitätsbeurteilung bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

    OpenAIRE

    Schützenberger, A; Bohr, C; Dürr, S.; Nöller, N

    2017-01-01

    Hintergrund: Nasalität ist ein wichtiger Parameter für die Evaluierung der Sprachverständlichkeit und kann mittels Nasometrie und perzeptiven Nasalitätsbeurteilungen ermittelt werden.Ziel der Arbeit: Evaluierung der Nasometrie im Vergleich zur perzeptiven Nasalitätsbeurteilung bei Kindern mit und ohne eine Form der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.Material und Methoden: Von 138 Kindern im Alter zwischen 4 und 11 Jahren mit (CL/P) und ohne eine Form der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte (CTRL) wurden Sp...

  13. Ideengeschichte der Physik

    CERN Document Server

    Kuhn, Wildfried

    2016-01-01

    Die Ideengeschichte der Physik geht neue Wege, indem sie den umfangreichen historischen Stoff nicht additiv darstellt, sondern wissenschaftstheoretisch reflektiert und nach thematischen Leitlinien (Materievorstellungen, Raum und Zeit, Erhaltungskonzepte, Extremalprinzipien, Theorie und Experiment) strukturiert. Damit vermittelt diese Darstellung im historischen Kontext ein tieferes Verständnis des physikalischen Denkens von der Antike bis heute und lotet zugleich die Dimension der Genesis physikalischer Begriffe aus, die in modernen Lehrbüchern zumeist nicht dargelegt wird. Das Credo Kuhns: Wer über die handwerkliche Handhabung von Physik hinausgehen will, muss sich zwingend mit der Frage befassen, was physikalisches Denken ausmacht und wie es entstanden ist. Die vorliegende zweite Auflage wurde ergänzt durch ein Vorwort von Prof. Dr. Oliver Schwarz, der im Institut Wilfried Kuhns forschen konnte und dabei dessen Denk- und Arbeitsweisen kennengelernt hat.

  14. Die Eintheilung der versteinerungsführenden Sedimente von Java

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1899-01-01

    Die als Jungtertiär (m 1, m 2 und m 3) kartirten Sedimente von Java und Madura nehmen ± 38% der ganzen Oberfläche dieser Eilande ein, während sich die posttertiären Ablagerungen mit reichlich 33%, die vulkanischen ¹) Bildungen mit fast 28%, alle vorneogenen Gesteine aber nur mit reichlich 1%

  15. Evaluationsforschung in der Musikpädagogik

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Evaluationsforschung ist zu einem bedeutsamen Zweig der Bildungsforschung geworden, die Vielfalt der Beiträge zur 31. AMPF-Tagung >Evaluationsforschung in der Musikpädagogik< macht deutlich, dass die musikpädagogische Forschung hierzu einen bedeutsamen Beitrag zu liefern in der Lage ist. So zielen die Beiträge dieses Bands darauf, die Voraussetzungen, Inhalte, Methoden und Resultate von musikunterrichtlichen Reformansätzen und Innovationen im Blick auf die mit ihnen verbundenen Ziele zu uM...

  16. Development of scientific and technological basis for the fabrication of thin film solar cells on the basis of a-Si:H and {mu}c-Si:H using the 'hot-wire' deposition technique. Final report; Entwicklung wissenschaftlicher und technischer Grundlagen fuer die Herstellung von Duennschichtsolarzellen auf der Basis des a-Si:H und {mu}c-Si:H mit der 'Hot-Wire'-Depositionstechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, B.

    2002-01-22

    - and p-type emitters have been fabricated. After a very short development time conversion efficiencies have been obtained ({eta}{sub max} = 15.2%) which are reported for PECVD emitters. (orig.) [German] Zwei neue Anlagen zur vollstaendigen bzw. grossflaechigen Abscheidung von a-Si:H basierenden Solarzellen mit der sog. 'Hot-Wire (HW)' CVD wurden aufgebaut. Die Abscheidebedingungen fuer geeignete n- und p-dotierte a-Si:H- bzw. {mu}c-Si:H-Schichten wurden ermittelt. Weltweit wurde erstmals eine a-Si:H-pin-Zelle vollstaendig mit der HWCVD-Methode hergestellt, ein Anfangswirkungsgrad von {eta}{sub initial} = 8,9% wurde erreicht. Nach Entwicklung eines p/n-Tunnel- bzw. Rekombinationsueberganges ist es weltweit ebenfalls erstmals gelungen, pin-pin-Tandemstrukturen mit a-Si:H-Absorbern vollstaendig mit der HWCVD-Methode abzuscheiden. Nach Teilalterung wurden noch Wirkungsgrade von {eta}{approx}7% ermittelt. Generell ist die Stabilitaet der all-HWCVD-Zellen noch unbedriedigend, was auf strukturell instabile p-Schichten zurueckgefuehrt werden konnte. Erste nip-Solarzellen auf Edelstahlsubstraten wurden ebenfalls vollstaendig mit der HWCVD praepariert ({eta}{sub initial}>6%). Der Einbau von {mu}c-Si:H-Absorberschichten die mit HWCVD bzw. ECWR-PECVD hergestellt wurden, in pin-Solarzellen war bisher wenig erfolgreich. In einer Anlage zur grossflaechigen HWCVD-Abscheidung wurden a-Si:H-Schichten mit guter Qualitaet und einer Schichtdickenuniformitaet von {delta}d = {+-}2,5% hergestellt. Fuer sog. 'Huepfzellen', nur die i-Schicht wurde in der Anlage abgeschieden, wurden auch sehr uniforme Anfangswirkungsgrade {eta}{sub initial}=6,1{+-}0,2% fuer kleinflaechige Zellen auf einer Flaeche von 20 x 20 cm{sup 2} erreicht. Diese Ergebnisse koennen als 'proof of concept' fuer die grossflaechige HWCVD-Abscheidung fuer a-Si:H-basierende Solarzellen betrachtet werden. Erstmals wurde die HWCVD zur Abscheidung von Emitter-Schichten fuer Hetero-Solarzellen auf c

  17. Biokatalytische Diversität der Terpenbildung in Pflanzen und Bakterien

    OpenAIRE

    Kracht, Octavia Natascha (M. Sc.)

    2017-01-01

    Mit über 50.000 Vertretern gehören die Terpenoide zu der bedeutendsten Klasse der Naturstoffe. Aufgrund ihrer diversen Bioaktivitäten und ihrer einzigartigen Gerüche finden sie bereits breite Anwendung in der Pharma- und Kosmetikindustrie. Diese Arbeit befasst sich mit der biokatalytischen Bildung von Terpendiversität. Dazu wurde die enzymatische Terpendiversität beispielhaft anhand der Pflanze \\(\\textit {Eremophila serrulata}\\) (A. DC.) Druce sowie des Bakteriums \\(\\textit {Streptomyces char...

  18. Medienbildung in der Volksschule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Grubesic

    2013-12-01

    Full Text Available In dieser Untersuchung steht der Zusammenhang zwischen Schule und Medien in Bezug auf die Wertvorstellungen und Einstellungen der Akteure auf Grundlage des Habituskonzepts von Bourdieu sowie des Konzepts des medialen Habitus von Kommer und Biermann im Mittelpunkt. Die von den Lehrenden vorgelebten verinnerlichten Dispositionen im handlungsspezifischen Umgang mit unterschiedlichen Medien als auch der zu Grunde liegende „legitime Geschmack“, in dem sich diese Veranlagungen ausdrücken, sind hierbei bedeutsam. Die Rekonstruktion des medialen Habitus von LehrerInnen wird durch einen Vergleich zweier divergierender Unterrichtskonzeptionen mit der Methode der Videoanalyse erreicht. Das mediendidaktische Design, die Mediennutzung und die aktive Unterrichtsbeteiligung stellen die Analyseschwerpunkte dar, die der Beschreibung der verinnerlichten Dispositionen aufgrund der vorgelebten Haltungen und Wertvorstellungen dienen. Die anschließende relationierte Beobachtung ermöglicht es, in Anlehnung an die Habitustypen von Mutsch, die Differenzen und Gemeinsamkeiten der Unterrichtskonzepte sowie der daraus resultierenden Chancen und Schwierigkeiten im Unterricht zu verdeutlichen. This study attempts to show the correlation between school and media based on media habits, experiences and patterns of media usage of teachers and pupils in primary schools. As a theoretical framework, Bourdieu’s conception of habitus and the conception of media habitus of Kommer and Biermann are used to reconstruct the media habitus of primary school teachers in different educational settings. In this research, media habitus is understood as a combination of media economic capital, media activities, experience and preferences, values and attitudes of media in daily routine just as purposes and motives of media usage and educational intervention in family life. This work focuses on pointing out the relevance of teachers’ media habitus in different educational designs in

  19. Study of the {sigma}{sup +}K{sub s}{sup 0} photoproduction on the proton with the CBELSA/TAPS experiment; Untersuchung der {sigma}{sup +}K{sub s}{sup 0} Photoproduktion am Proton mit dem CBELSA/TAPS-Experiment

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ewald, Ralf

    2010-02-23

    die Reaktion {gamma}p{yields}{sigma}{sup +}K{sub s}{sup 0}{yields}(p{pi}{sup 0})({pi}{sup 0}{pi}{sup 0}){yields}p6{gamma} den differentiellen Wirkungsquerschnitt, die Rueckstosspolarisation P und die Photonasymmetrie {sigma} zu bestimmen. Der Photonenstrahl musste mindestens einen Polarisationsgrad von 15% haben und dessen Photonen eine Energie von mindestens 1047 MeV. Um die Aufloesung zu verbessern, wurde ein kinematischer Fit mit der Hypothese {gamma}p{yields} p3{pi}{sup 0} durchgefuehrt, dessen Konfidenzlevel mindestens 0,1 betragen musste. Dann wurden die {sigma}{sup +}- und K{sub s}{sup 0}-Piks in den p{pi}{sup 0} bzw. {pi}{sup 0}{pi}{sup 0} invarianten Massenspektren identifiziert und der Untergrund durch Monte Carlo-Simulationen beschrieben. Da fast der gesamte Winkelbereich vermessen werden konnte und die Akzeptanz fuer diese Reaktion flach ueber den Winkelbereich ist, kann der totale Wirkungsquerschnitt direkt aus den Daten extrahiert werden. Der schwache Zerfall des Hyperons fuehrt zu einer Zaehlratenasymmetrie, aus der die Rueckstosspolarisation des Hyperons bestimmt werden kann. Aus der azimutalen Winkelverteilung der {sigma}{sup +}- und K{sub s}{sup 0}-Teilchen kann die Photonasymmetrie extrahiert werden. (orig.)

  20. Diamantsynthese aus der Gasphase: Werkstoff mit Zukunft

    Science.gov (United States)

    Ley, Lothar

    2001-09-01

    Die Natur hat Millionen von Jahren benötigt, um Diamanten wachsen zu lassen. Die moderne Materialwissenschaft stellt in einem Tag ein Diamantfenster aus Wasserstoff und Methan her. Und das taugt nicht nur zum Durchgucken!

  1. Der Algorithmus, bei dem man mit muss?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mahnke, Martina

    2015-01-01

    Algorithmic personalization has been discussed controversially in public debate, lar- gely based on a mechanistic understanding of algorithms. Concretely, algorithms are understood within the framework of information theory as step-by-step-instructions. This understanding is useful from the angle...... of computer science, however, it puts little emphasis on the actual user behavior, which plays a far greater role than current research acknowledges. Therefore, this essay argues for a conceptual understanding of algorithmic personalization, which includes both the algorithmic operation mode as well as user...... behavior. Thus, algorithmic personalization can be understood as a dynamic communication process between the algorithms and its users. This conceptual understanding serves as a first step towards a theoretical perspective, that focusses on the algorithm-user relationship. Such a theoretical perspective may...

  2. Long-term experience with thermal solar systems; Langzeiterfahrungen mit thermischen Solaranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peuser, F.A.; Croy, R.; Schumacher, J.; Weiss, R.

    1997-12-31

    Juni 1997 noch 51 Anlagen in Betrieb, jedoch wurden nur 27 Anlagen wegen gravierender Systemdefekte abgeschaltet oder demontiert. 35 Anlagen waren wegen nicht-technischer Gruende stillgelegt (Besitzerwechsel, Nutzungsaenderung, Dachsanierungen). - Geringe Beeinflussung der Leistungsfaehigkeit von Kollektoren und Systemen trotz Degradationen an einzelnen Komponenten (z.B. nachlassende Selektivitaet, bruechige PUR-Waermedaemmung). - Steigende Korrosionswahrscheinlichkeit in Absorbern bei verbrauchten Inhibitoren des Waermetraegers in Verbindung mit Luft im Kollektorkreis (kritisch: Aluminium- und Stahlabsorber). Alle Rohrleitungen (unabhaengig vom Material) und alle Kupfer-Absorber waren korrosionsfrei. - Fuer heutige Solaranlagen kann man eine Lebensdauer von 20 Jahren annehmen. (orig.)

  3. Kasuistik 1: 62-jähriger Rentner mit Altershypogonadismus therapiert mit Pflaster und Gel im Vergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Behre HM

    2003-01-01

    Full Text Available 62-jähriger Rentner mit normogonadotropem Altershypogonadismus. Der Patient leidet seit 2 Jahren vermehrt unter Schweißausbrüchen und Hitzewallungen, Schlafstörungen, einer zunehmenden Leistungsminderung und einer Erektionsschwäche. Aufgrund des Altershypogonadismus wurde vor der Vorstellung in der andrologischen Sprechstunde vom Hausarzt eine Substitutionstherapie mit Androderm® 2 x 2,5 mg/d begonnen. Unter dieser Therapie wurden keine normwertigen Testosteron-Serumspiegel erreicht, da die Testosteronpflaster aufgrund vermehrten Schwitzens des Patienten nicht an der Haut haften. Bei den Kontrolluntersuchungen unter Androderm-Medikation sind die Testosteronwerte kontinuierlich im hypogonadalen Bereich (Ausgangswert: 3,7 nmol/l [Normbereich 12-35 nmol/l, Blutabnahmen jeweils am Morgen]; Kontrolluntersuchungen unter Androdermtherapie (ca. 12 Stunden nach Applikation: 4,9 nmol/l, 5,1 nmol/l. Unter der Androderm-Medikation besserten sich die oben beschriebenen Beschwerden nicht.

  4. Method for microbiology control in the coolant loop of Goesgen nuclear power plant using a product based on H{sub 2}O{sub 2}-silver; Verfahren zur Kontrolle der Mikrobiologie im Kuehlwasser-Kreislauf des KKW-Goesgen mit einem Produkt auf Basis H{sub 2}O{sub 2}-Silber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braun, D.; Goemoeri, J.

    1997-12-31

    To ensure the intended high reliability and safety of nuclear power plants, treatment of the water in all loops is of high importance, as fouling may impair heat transfer, corrosive processes may damage components and pipework, entailing long periods of shut-down for repair, and high repair cost. In the Goesgen NPP, cooling of the turbine condenser is performed by an open-cycle cooling system with a natural draft cooling tower. Conditioning of the circulating water is an essential task discussed by the paper. (orig./CB) [Deutsch] Um die angestrebte hohe Verfuegbarkeit und Betriebssicherheit von Kernkraftwerken zu gewaehrleisten, kommt der Behandlung des Wassers in allen Kreislaeufen grosse Bedeutung zu, denn Ablagerungen aller Arten koennen den Waermeuebergang behindern, Korrosion kann Komponenten sowie Rohre schaedigen und zu hohen Reparaturkosten mit langen Stillstandszeiten fuehren. Im Kernkraftwerk Goesgen wird die Kuehlung des Turbinenkondensators ueber ein offenees Rueckkuehlsystem mit Naturzugkuehlturn sichergestellt. Um die eingangs gestellten Forderungen zu erfuellen, kommt der Konditionierung des Umlaufwassers besondere Bedeutung zu. (orig.)

  5. Exploration of the crystalline underground by extension drilling of the Urach 3 well in the framework of a feasibility study for a hot dry rock demonstration project; Erkundung des kristallinen Untergrunds mit der Vertiefungsbohrung Urach 3 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie fuer ein Hot-Dry-Rock-Demonstrationsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tenzer, H. [Stadtwerke Bad Urach (Germany); Genter, A.; Hottin, A.M. [BRGM/GIG, Orleans (France)

    1997-12-01

    Temperaturen bis 147 C innerhalb Europas geschaffen. In einer zweiten Phase wurde 1982/83 das bestehende Bohrloch um 150 m auf 3488 m mit einer Temperatur von 147 C verlieft und ein Einbohrloch-Zirkulationssystem getestet. In einer dritten Phase wurden 1990-1996 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die ortsspezifischen Randbedingungen ermittelt und die Gesteinsparameter mit Hilfe einer Vertiefungsbohrung auf 4445 m fuer die Durchfuehrung eines Demonstrationsprojektes erkundet. Die Temperatur auf Bohrlochsohle der Vertiefungsbohrung in korrigierter vertikaler Teufe von 4394,72 m betraegt 170 C. Temperaturaufbaukurven lassen eine Maximaltemperatur von 175 C in 4500 m Teufe erwarten. Der Temperaturgradient im Kristallin betraegt gleichbleibend 2,9 K/100 m. Die Ergebnisse zeigen im Vergleich mit anderen Kristallin-Forschungsbohrungen, dass die Urach gewonnenen Erkenntisse auf den gesamten sueddeutschen und nordschweizerischen Raum uebertragbar sind und dass der Standort Urach in einem weitverbreiteten Spannungsfeld mit horizontaler strike-slip Tektonik und mit seinen vielen, nahe der Bohrung liegenden potentiellen Abnehmern geothermischer Energie (Industriebetriebe, Kurmitteleinrichtungen und Wohnhaeuser), gut fuer die Durchfuehrung eines Demonstrationsprojektes (Energieprojekt) geeignet ist. (orig./AKF)

  6. Prävalenz schlafbezogener Atmungsstörungen bei Patienten mit tiefer Beinvenenthrombose / Lungenembolie

    OpenAIRE

    Schum, Carola

    2012-01-01

    Insgesamt konnten wir mit unserer Studie50 die Vermutung, dass bei Patienten mit Lungenembolie oder Beinvenenthrombose eine erhöhte Prävalenz einer schlafbezogenen Atmungsstörung besteht, bestätigen. Die Prävalenz in der Fallgruppe lag bei 76%. In einem überwiegend im Krankenhaus rekrutierten Kontrollkollektiv lag die Prävalenz einer schlafbezogenen Atmungsstörung mit 57% deutlich unter der Prävalenz in der Fallgruppe. Die Prävalenz einer mindestens mittelgradigen Schlafapnoe lag in de...

  7. Das politische Gewicht der Bilder

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sahra Dornick

    2008-11-01

    Full Text Available Lutz Hieber und Paula-Irene Villa setzen sich sowohl aus soziologischer als auch aus kulturwissenschaftlicher und politischer Perspektive mit der Historie und Aktualität von Queer Theory auseinander. Grundlegende theoretische Debatten und Denkfiguren wie Postmodernismus, Feminismus in der Postmoderne oder auch Kritik von Identität und Normalisierung werden anschaulich dargestellt. Gleichzeitig werden gewinnbringende Akzente in Form von Analysen verschiedener Praxen von Politik, wie etwa der Politisierung von Kunst, gesetzt. Insgesamt werden auf gelungene Weise erstens spezifische Begriffe der Queer Theory in ihre jeweiligen Kontexte eingeordnet und erläutert und zweitens spezifische Formen und Möglichkeiten politischer Praxis dargelegt.

  8. Farmers as energy producers? Conditions for an ecological modernisation of the agriculture using generation of biogas as an example; Landwirte als Energiewirte? Bedingungen einer oekologischen Modernisierung der Landwirtschaft am Beispiel der Biogaserzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trojecka, Anetta Ewa

    2007-07-01

    Technik konzipiert. Sie lassen sich in die regionalen und lokalen Kreislaeufe einfuegen - mit positiven Effekten fuer die Natur und Umwelt. Doch inzwischen gehen diese oekologischen Eigenschaften der Biogastechnik durch ihre Ausrichtung auf maximalen Output verloren. Ausgangspunkt der Betrachtung ist die Theorie einer oekologischen Modernisierung der Gesellschaft, die spezifisch auf die Landwirtschaft uebertragen wird. Die Verbindung von Modernitaet und Oekologie wird als eine zentrale Frage der Zukunft der Agrarwirtschaft und der laendlichen Raeume gestellt. Die Erweiterung des Rationalisierungsbegriffs auf ethische und normative Fragen des Umwelt- und Naturschutzes stellt eine Herausforderung fuer die modernen Landwirte dar. Die widerspruechlichen Anforderungen, die den Landwirten gestellt worden waren - oekonomische Effizienz einerseits, oekologische Erfordernisse andererseits - hatten zur Krise des Bewusstseinzustands des Agrarmenschen beigetragen. Eine Typologie des oekologisch-modernen Landwirts dient der spaeteren Analyse von Gruppen der Energiewirte, die in der Empirie identifiziert wurden. Im Sinne einer oekologischen Reform der Landwirtschaft hebt sich die Gruppe der Umsteiger besonders hervor. Dazu gehoeren solche Biogasanlagenbetreiber, die die oekologischen Innovationen wegen langfristiger oekonomischer Vorteile einfuehren und sich damit auch in ihrer neuen gesellschaftlichen Rolle als Ressourcenmanager gestaerkt wissen. Es stellt sich die Frage, wie diese Landwirte in ihrem Beitrag zur Entwicklung dezentraler Energieerzeugung gefoerdert werden sollten. (orig.)

  9. Open Data an Wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marco Humbel

    2017-04-01

    Full Text Available Unter dem Stichwort Open Data wird unter anderem die Bereitstellung von Digitalisaten unter freien Lizenzen verstanden. Nationale und internationale Studien haben ergeben, dass Gedächtnisinstitutionen in den nächsten Jahren vermehrt Konzepte von Open Data umsetzen werden. Im Rahmen einer Bachelor-Thesis beschäftigte sich der Autor mit der Frage wie die Umsetzung von Open Data in Wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz konkret aussieht. Der Artikel fasst die Ergebnisse der Untersuchung zusammen. Aus den Resultaten formulierte der Autor eine Handlungsempfehlung für Bibliotheken.

  10. G-DRG-Zuordnung und Vergütung der Kyphoplastie in 2010

    OpenAIRE

    Selter DD

    2010-01-01

    Seit der verpflichtenden Einführung des G-DRG-Systems in der BRD im Jahre 2004 wurde die DRG-Zuordnung und Vergütung der Kyphoplastie jährlich angepasst. Die korrekte DRG-Zuordnung und Abrechnung der Kyphoplastie ist eng mit der Kodierung der Fälle mit den korrekten Codes der Diagnosen- und Prozedurenklassifikation unter Berücksichtigung der Deutschen Kodierrichtlinien verbunden. Es ist festzustellen, dass sich die DRG-Vergütung zunehmend dem Aufwand und den damit verbundenen Koste...

  11. G-DRG-Zuordnung und Vergütung der Kyphoplastie in 2010

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Selter DD

    2010-01-01

    Full Text Available Seit der verpflichtenden Einführung des G-DRG-Systems in der BRD im Jahre 2004 wurde die DRG-Zuordnung und Vergütung der Kyphoplastie jährlich angepasst. Die korrekte DRG-Zuordnung und Abrechnung der Kyphoplastie ist eng mit der Kodierung der Fälle mit den korrekten Codes der Diagnosen- und Prozedurenklassifikation unter Berücksichtigung der Deutschen Kodierrichtlinien verbunden. Es ist festzustellen, dass sich die DRG-Vergütung zunehmend dem Aufwand und den damit verbundenen Kosten angepasst hat, und dennoch Verbesserungspotenzial bestehen bleibt.

  12. Der II. Hauptsatz der Wärmelehre

    Science.gov (United States)

    Heintze, Joachim

    Wir haben in (4.44) den II. Hauptsatz als empirische Tatsache folgendermaßen formuliert: (i) Wärmeenergie geht von selbst nur von einem wärmeren Körper auf einen kälteren über, niemals in der umgekehrten Richtung. Nun werden wir beweisen, dass sich aus diesem Prinzip folgende äquivalente Formulierungen für den II. Hauptsatz ableiten lassen: (ii) Es ist unmöglich, ein Perpetuum mobile zweiter Art zu bauen, d. h. eine Maschine, die fortlaufend Wärmeenergie vollständig in mechanische Arbeit umsetzen kann. Eine Wärmekraftmaschine, die einen Kreisprozess mit der höchsten Temperatur Tw und der niedrigsten Temperatur Tk durchläuft, hat höchstens den Carnotschen Wirkungsgrad c = (Tw - Tk)/Tw. Wenn in der Maschine nur reversible Prozesse ablaufen, die gesamte Wärmezufuhr bei der Temperatur Tw erfolgt und ausschließlich bei der Temperatur Tw gekühlt wird, ist ihr Wirkungsgrad = C. Es gibt keine Wärmekraftmaschine, die eine bessere Ausnutzung der Wärmeenergie ermöglicht. (iv) In jedem thermodynamischen System existiert die Zustandsgröße Entropie, definiert durch ihr Differential dS = (dQrev)/T . Entropie kann erzeugt, aber nicht vernichtet werden. Bei Zustandsänderungen, die in einem abgeschlossenen System ablaufen, nimmt die Entropie entweder zu (irreversible Prozesse), oder sie bleibt konstant (reversible Prozesse). Im Anschluss an (iii) werden wir zur Definition der thermodynamischen Temperatur und bei der Diskussion von (iv) zu einem tieferen Verständnis der Entropie gelangen. Es zeigt sich, dass die Entropie das eigentliche Bindeglied zwischen Mechanik und Wärmelehre darstellt. Am Ende des Kapitels werden wir einige Anwendungen des II. Hauptsatzes betrachten.

  13. Kasuistik 2: 54-jähriger LKW-Fernfahrer mit Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jockenhövel F

    2003-01-01

    Full Text Available 54-jähriger LKW-Fernfahrer mit Leistungsschwäche, Rückenschmerzen, erektiler Dysfunktion, vermehrter Müdigkeit. Wird vom Hausarzt mit der Frage einer eventuellen Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose vorgestellt. Keine relevanten Vorerkrankungen, gelegentlich Voltaren als Medikation gegen Rückenschmerzen. Auf Befragen erektile Dysfunktion mit mangelnder Rigidität zur Emission, bzw. zu schnellem Verlust der Rigidität.

  14. Mit Vielfalt punkten – Jahresbericht 2013

    OpenAIRE

    Birrer, Simon; Chevillat, Véronique; Graf, Roman; Hagist, Dominik; Home, Robert; Jenny, Markus; Pfiffner, Lukas; Stöckli, Sibylle; Zellweger-Fischer, Judith

    2013-01-01

    Im Jahr 2013 wurden im Rahmen des Projektes „Mit Vielfalt punkten“ (MVP) plangemäss erstmals keine Feldarbeiten durchgeführt. Deshalb lag der Schwerpunkt bei den Auswertungen und Publikationen. Je eine Publikation ist bereits gedruckt (Jenny et al. 2013) beziehungsweise akzeptiert (Home et al.), zwei weitere Manuskripte sind weit fortgeschritten und können demnächst in wissenschaftlich renommierten Zeitschriften eingereicht werden. Die Arbeiten zum „Handbuch“ liefen ebenfalls auf Hochtoure...

  15. Der Einfluss der Digitalisierung auf die Organisation eines Unternehmens

    Science.gov (United States)

    Walter, Wolfram M.

    Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran. Dies wirkt sich nicht nur auf die Gesellschaft im Grundsatz, sondern auch auf das Verhalten der Kunden aus. Neue Kommunikationswege beschleunigen die Interaktion zwischen Unternehmen und Verbraucher. Im Vergleich mit großen Internetfirmen werden etablierte Dienstleistungsunternehmen - vom Energieversorger bis zu Versicherungen - stark unter Druck gesetzt, sich noch intensiver mit dem Kundenservice auseinanderzusetzen. Dies wird nur möglich sein, wenn sich die Organisationen entsprechend positionieren und sich frühzeitig auf die Veränderungen einstellen. Hieraus ergeben sich mehr Chancen als Risiken, zumal es nicht nur neue Prozesse, sondern auch neue Berufsbilder geben wird.

  16. Emission control measures for precursors of tropospheric ozone. Pt. 1 and 2; Emissionsminderungsmoeglichkeiten bei Vorlaeufersubstanzen von bodennahem Ozon. Bd. 1: Systemanalyse der Ozonminderungsmassnahmen in den USA. Bd. 2: Luftreinhaltemassnahmen in den USA zur Minderung von VOC-Emissionen aus Kleinanlagen und Produkten und Vergleich mit europaeischen Regelungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leclaire, T.; Schiefer, C.; Bergmann, S.; Hrabovski, Z. [Institut fuer Umwelttechnologie und Umweltanalytik e.V. (IUTA), Duisburg (Germany)

    1998-08-01

    emissions are compared and discussed. Advantages and disadvantages of the described strategies are highlighted. Based on the actual VOC emission inventory of Germany suggestions for future reduction measures are supposed. (orig.) [Deutsch] In den USA liegen Erfahrungen aus der Ozonbekaempfung ueber einen Zeitraum von 20 bis 30 Jahren vor. Aufgrund besonders hoher Ozonbelastungen in vielen Regionen werden grosse Anstrengungen zur VOC-Minderung unternommen. Wesentliches Ziel des Vorhabens war es, die Schwerpunkt im Hinblick auf die Minderung von VOC-Emissionen herauzufinden und zu pruefen, ob und inwieweit eine Uebertragung von Strategien und Massnahmen auf die Verhaeltnisse in Deutschland moeglich ist. Hauptaugenmerk wurde auf kleinere Anlagen und Produkte gelegt, weil in diesen Bereichen in Deutschland momentan vordringlich Handlungsbedarf gesehen wird. Im ersten Band sind die Strategien und Massnahmen zur Ozonminderung in den USA (bundesweit) sowie in fuenf Regionen mit besonders hoher Ozonimmissionsbelastung beschrieben. Hierzu erfolgte eine Darstellung der Zustaendigkeitsbereiche auf nationaler, einzelstaatlicher, regionaler und lokaler Ebene, der Gesetzgebung und Regelwerke, der Schwerpunktsetzung hinsichtlich NO{sub x}- und VOC-Minderung und eine kurze Darstellung der quellenbezogenen Massnahmen auf nationaler Ebene und in den betrachteten Regionen. In Band 2 erfolgt eine ausfuehrliche Beschreibung der Massnahmen zur VOC-Emissionsminderung bei Produkten und im gewerblichen Bereich in den USA anhand der nationalen Regelungen fuer Anstrichstoffe und Konsumgueter, der von der kalifornischen Luftreinhaltebehoerde erlassenen VOC-bezogenen Regelungen fuer Anstrichstoffe, Konsumgueter und Gewerbebetriebe sowie der Regelungen des suedkalifornischen South Coast Air Quality Management Districts (Los Angeles und Umgebung). Zur Darstellung der regionalen Bestimmung wurde diese Region ausgewaehlt, da die Regelungen dort aufgrund der besonders hohen Immissionsbelastung

  17. Risiko Energiewende Wege aus der Sackgasse

    CERN Document Server

    Kleinknecht, Konrad

    2015-01-01

    Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begründung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln müsste. Somit droht diese Wende an ihren Widersprüchen zu scheitern. Konrad Kleinknecht versucht in seinem Buch, die Probleme zu benennen und Antworten zu finden. Für ihn stellen sich die folgenden Fragen: Welche Möglichkeit haben wir, mit Windkraft und Solarenergie einen Teil der Stromversorgung zu ersetzen? Welche Stromquellen bieten gesicherte Leistung? Können wir auf Kohlekraftwerke verzichten? Brauchen wir neue Stromtrassen? Wie lässt sich Strom speichern?...

  18. Barrier-free public transport in the Stuttgart region. Results of a round table with disabled persons on entrance to S-Bahn carriages; Barrierefreiheit im oeffentlichen Personennahverkehr (OePNV) in der Region Stuttgart. Ergebnisse eines Runden Tisches mit Betroffenen zum Problembereich Fahrzeugzugang bei S-Bahnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pauls, K. (ed.)

    2001-06-01

    On July, 18{sup th}, 2000, the Centre of Technology Assessment in Baden-Wuerttemberg invited representatives of organisations for the disabled to take part in a round table in order to discuss barrierfree public transport in the region of Stuttgart with Dr. Witgar Weber, vice regional director of the Verband Region Stuttgart and Mr. Nils Himmelmann, representative of Switch Transit Consult. In the first lecture, Dr. Witgar Weber explained tasks of the Verband Region Stuttgart concerning public transport, especially the S-Bahn. Mr. Nils Himmelmann explained the work he is doing on instruction for the Verband Region Stuttgart, at finding solutions to reduce the problem of a vertical and horizontal interval at the entrance of S-Bahn carriages. As a result of the round table, a profile of requirements was compiled by participants, including preferences for a barrierfree use of the S-Bahn. For the S-Bahn system they demand a partial raise of platforms and where a static raise is not possible there should be a dynamic partial raise. This measure should be combined with an extending step at the entrances of the S-Bahn to solve both horizontal and vertical intervals. Further, the integration of disabled and handicapped people in planning is essential at an early stage. Not only for new projects but also for the modifications of trails or carriages. Therewith, concrete problems can be identified immediately which leads to a reduction of costs in realising requirements for a barrierfree public transport instead of very expensive modifications afterwards. (orig.) [German] Auf Einladung der Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung in Baden-Wuerttemberg kamen am 18.07.00 Vertreterinnen und Vertreter von Behindertenverbaenden zu einem Runden Tisch, um das Thema, Barrierefreiheit im OePNV in der Region Stuttgart' zusammen mit Dr. Witgar Weber, stellvertretender Regionaldirektor beim Verband Region Stuttgart (VRS), und Nils Himmelmann von der Firma Switch Transit Consult zu

  19. Molekulare Determinanten der Regulation von Kainat- und NMDA-Rezeptoren

    OpenAIRE

    Schwarz, Regina

    2008-01-01

    Ionotrope Glutamatrezeptoren sind die vorherrschenden exzitatorischen Neurotransmitterrezeptoren im Zentralnervensystem der Wirbeltiere. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Regulation von Kainat- und NMDA-Rezeptoren. Kürzlich wurde gezeigt, dass eine Genvariante der zu den Kainat-Rezeptoren gehörenden Glutamatrezeptoruntereinheit GluR6 signifikant mit Autismus assoziiert. Im Rahmen dieser Arbeit konnte gezeigt werden, dass die Autismus-assoziierte Mutation M836I in GluR6 eine ...

  20. Noch einmal gut gegangen! - Der Rechtsstreit über den Dokumentlieferungsdienst der ETH-Zürich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernhard Dengg

    2015-06-01

    der Bibliotheken zu Lasten der öffentlichen Informationsversorgung wegzufallen. Mit dem letztinstanzlichen Entscheid des Bundesgerichts (Urteil vom 28. November 2014, 4A-295/20142, der das Zürcher Urteil wieder aufhob und für die ETH-Bibliothek entschied, beruhigten sich die Gemüter zwar, zurück bleibt aber ein Beigeschmack: Zu klar ist die Stoßrichtung der Wissenschaftsverlage hinsichtlich der Sicherung einer ihrer Haupteinnahmequellen – nämlich der Nutzung wissenschaftlicher Aufsätze. Ob dies nur der erste oder auch schon der letzte Streich war, ist  abzuwarten. Aber der Rechtsstreit zeugt jedenfalls von der Nervosität der Großverlage, die im verstärkten Aufbau von Repositorien und OpenAccess-Plattformen zunehmend eine wachsende Konkurrenz sehen.

  1. SPECT/CT for staging and treatment monitoring in oncology. Applications in differentiated thyroid cancer and liver tumors; SPECT/CT zum initialen Staging und Therapiemonitoring in der Onkologie. Indikationen beim differenzierten Schilddruesenkarzinom und bei Lebertumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, K.; Berger, F.; Reiser, M.F. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Innenstadt, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Mustafa, M.; Bartenstein, P.; Haug, A. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Muenchen (Germany)

    2012-07-15

    and SPECT/CT provides more accurate imaging of the arterial supply of the liver and of potential outflows of micro-spheres into other organs. SPECT/CT allows evaluation and quantification of the uptake of liver tumors. Improved postablative staging in patients with differentiated thyroid cancer by SPECT/CT in comparison to radioiodine whole body scans can be achieved. Improved planning and monitoring of SIRT therapies utilizing SPECT/CT leads to optimized therapeutic doses within liver lesions. Integration of SPECT/CT into the clinical standard for postablative staging in patients with DTC is recommended as well as utilization of SPECT/CT during the planning process, for dose calculation and treatment monitoring of SIRT therapies. (orig.) [German] In den letzten Jahren hat die Hybridbildgebung mit Verbindung von funktioneller und morphologischer Information zur Diagnostik zahlreicher Erkrankungen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Bei Patienten mit differenziertem Schilddruesenkarzinom (DTC) wird nach erfolgter Radiojodtherapie (RJT) ein planares Ganzkoerperszintigramm zum Staging durchgefuehrt. Die diagnostische Genauigkeit dieser szintigraphischen Methode ist jedoch aufgrund limitierter raeumlicher Aufloesung begrenzt. Die Radioembolisation von mit {sup 90}Yttrium beladenen Mikrosphaeren (selektive interne Radiotherapie, SIRT) ermoeglicht eine wenig invasive Therapie primaerer und sekundaerer Lebertumoren. Zur Vermeidung von Nebenwirkungen der Mikrosphaeren durch einen Abstrom in Darm, Magen und Lunge muss vor Therapiebeginn eine Darstellung des durch die leberversorgenden Arterien versorgten Gebiets mittels {sup 99m}Tc-MAA ({sup 99m}Technetium-makroaggregiertes Albumin) und einer Szintigraphie erfolgen. Auch hier limitiert die begrenzte morphologische Information der Szintigraphie das Therapiemonitoring. {sup 131}Jod-Ganzkoerperszintigramm zum Nachweis einer erfolgreichen Ablation und Staging ca. 3-4 Tage postablativ bei Patienten mit DTC. Ueberwachung des

  2. Entlang der Grenzen zwischen Nähe und Distanz: Beziehungsgestaltung in der Sozialberatung

    OpenAIRE

    Indermühle, Annina; Zürcher-Hauck, Bernadette

    2014-01-01

    Die Frage nach einer angepassten und ausgewogenen Beratungsbeziehung beschäftigt Berufs-einsteigende ebenso wie erfahrene Fachleute der Sozialarbeit. Die vorliegende Literaturarbeit setzt sich mit Wirkgefügen von Einflussfaktoren und Handlungsansätzen auseinander. Ziel ist es, entlang der Grenzen von Nähe und Distanz praxisorientierte Erkenntnisse und Methoden aufzu¬zeigen, die eine adäquate Beziehungsgestaltung in der Sozialberatung ermöglichen. Nach der Theorie von Hans Thiersch orientiert ...

  3. Sterblichkeit: der paradoxe Kunstgriff des Lebens - Eine Betrachtung vor dem Hintergrund der modernen Biologie

    Science.gov (United States)

    Verbeek, Bernhard

    Leben gibt es auf der Erde seit fast 4 Mio. Jahren, trotz allen Katastrophen. Die Idee des Lebens scheint unsterblich. Der Tod aber offenbar auch. Jedes Lebewesen ist davon bedroht, ja für Menschen und andere "höhere“ Lebewesen ist er im Lebensprogramm eingebaut - todsicher. Diese Tatsache ist alles andere als selbstverständlich. Ist sie überhaupt kompatibel mit dem Prinzip der Evolution, nach dem der am besten Angepasste überlebt?

  4. Harnableitung bei Kindern und Jugendlichen mit neurogener Blasenfunktionsstörung: auch langfristig eine sichere Therapieoption?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stein R

    2002-01-01

    Full Text Available Einleitung: Pharmakotherapie, der saubere Einmalkatheterismus (clean intermittent catheterization = CIC und die Infektionsprophylaxe sind die drei Säulen der konservativen Therapie bei Patienten mit neurogener Blasenfunktionsstörung. Während der Pubertät werden die Patienten zunehmend unabhängiger vom Elternhaus. Gleichzeitig nimmt jedoch die Compliance der Medikamenteneinnahme und der Durchführung des regelmäßigen CIC ab. Der orthopädische und/oder neurologische Status kann sich ebenfalls verändern. Dies kann letztlich zum Fehlschlagen der konservativen Therapie (Inkontinenz, Restharn, Verschlechterung der Funktion des oberen Harntraktes führen. In einem multidisziplinären Team wird diese Problematik der Kinder und Jugendlichen unter Berücksichtigung der Wünsche des Patienten als auch der medizinischen Ziele (z. B. Schutz der Nierenfunktion in unserer Klinik diskutiert. Die Harnableitung wurde hierbei in einigen Fällen als notwendige Kompromißlösung angesehen. In der vorliegenden retrospektiven Studie untersuchten wir, ob die Harnableitung auch langfristig ein sicheres Verfahren darstellt. Material und Methode: Zwischen 1967 und 1997 erfolgte bei 149 Kindern und Heranwachsenden die Anlage einer Harnableitung. 129 Patienten konnten durchschnittlich 11,8 Jahre (0,8-28,5 nachbeobachtet werden. Das durchschnittliche Alter bei der Operation betrug 12,1 Jahre (0,8-20. Ein Colon-Conduit wurde bei 59 Patienten (in der Mehrzahl der Fälle vor der Ära des CIC und der kontinenten Harnableitung angelegt, eine orthotope Blasensubstitution erfolgte bei 12, eine kontinente kutane Harnableitung bei 58 Patienten (50 % Rollstuhlfahrer. Ergebnisse: Der obere Harntrakt blieb bei 95-97 % der renoureteralen Einheiten (RUE stabil, bzw. verbesserte sich. Alle Patienten mit einer orthotopen Blasensubstitution sind tagsüber kontinent; eine Patientin benötigt zur Sicherheit zeitweise eine Vorlage während der Nacht. 7 der 12 Patienten führen einen

  5. Methoden zur Beschreibung der Wolkenentwicklung in Satellitenbildern und ihre Anwendung zur Solarstrahlungsvorhersage

    OpenAIRE

    Lorenz, Elke

    2005-01-01

    Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung eines Verfahrens zur Vorhersage der Solarstrahlung im Kurzzeitbereich (bis zu 6h) für Solarenergieanwendungen. Die Vorhersage der Strahlung beruht auf einer Vorhersage der Bewölkungsentwicklung in Satellitenbildern. Aus den vorhergesagten Bewölkungsituationen wird mit der Heliosat-Methode, einem statistischen Verfahren zur Berechnung der Globalstrahlung aus Satellitendaten, eine Vorhersage der Solarstrahlung am Boden abgeleitet. Zur Beschreibung der Wolk...

  6. Qualitative Analyse audiovisueller Informationen mit ATLAS.ti

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lars Gerhold

    2004-11-01

    Full Text Available Ist man daran interessiert, audiovisuelle Informationen unter formalen und inhaltlichen Aspekten aufzuarbeiten und zu analysieren, so ist es nicht nur zeitgemäss, sondern vor allem funktional, auf technische Unterstützung in Form von Computersoftware zurückzugreifen. Insbesondere wenn das Aufdecken innerer und argumentativer Strukturen von Phänomenen im Zentrum des Interesses steht, empfiehlt sich die Arbeit mit ATLAS.ti. Im Gegensatz zu anderen Analysewerkzeugen steht hier nicht das Auszählen und Berechnen von Häufigkeiten des Auftretens einzelner Phänomene, sondern das am Forschungsgegenstand orientierte interpretative Entwickeln von Aussagen und Zusammenhängen im Vordergrund. Im Beitrag wird zunächst auf die Möglichkeiten der Filmanalyse durch die Interpretation der ästhetischen Dimensionen eines nonfiktionalen Films und auf das grundlegende Verständnis der Filmanalyse eingegangen, methodische Aspekte qualitativer Analysen bei der Arbeit mit ATLAS.ti schliessen sich an. Die Analyse audiovisueller Information wird an einem Fallbeispiel aus der Nachrichtensendung «Wochenspiegel» der ARD exemplarisch vorgestellt. Beispielhaft werden die einzelnen Schritte des Kodierprozesses sowie die Entwicklung von Netzwerken betrachtet. Abschliessend werden Vor- und Nachteile diskutiert und ein Ausblick auf mögliche Einsatzfelder der Filmanalyse mit ATLAS.ti gegeben.

  7. Numerical simulations of sulphate emissions from the unsaturated zone on NA processes in ground water - reactive transport modelling of a benzene and naphthalene contaminated plume; Auswirkungen von Sulfatemissionen aus der ungesaettigten Zone auf NA-Prozesse im Grundwasser. Reaktive Transportmodellierungen einer mit Benzen und Naphtalin kontaminierten Abstromfahne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hornbruch, G.; Schaefer, D.; Dahmke, A. [Christian-Albrechts-Universitaet zu Kiel, Angewandte Geologie, Institut fuer Geowissenschaften, Kiel (Germany)

    2007-06-15

    The supply of electron acceptors from leachate through the unsaturated zone could represent a special boundary condition with regard to contaminant plume spreading in groundwater. This is an important issue for the acceptance of monitored natural attenuation (MNA) strategies and the prediction of NA processes, but which to date has received little attention. The results of the numerical simulations considered herein show problems in parameterisation of the Monod kinetic approach used for modelling biodegradation processes under sulphate reducing conditions and show the effects of different sulphate loads on the future spreading of a benzene and naphthalene plume at a former coking plant. The results indicate a strong influence of sulphate supply and thus highlight the importance of quantifying these electron acceptor sources and loads, and of defining the controlling parameters for predicting long-term trends in plume development. (orig.) [German] Nachlieferungen von Elektronenakzeptoren mit dem Sickerwasser koennen eine besondere Randbedingung darstellen, die die Ausbreitung von BTEX, MKW und PAK-Schadstofffahnen wesentlich beeinflusst. Generell ist dies ein wichtiger, wenn auch zurzeit noch nicht intensiv diskutierter Aspekt fuer die Akzeptanz von MNA-''Massnahmen'' (MNA = Monitored Natural Attenuation). Die vorgestellten numerischen Simulationen liefern Hinweise auf die Bedeutung des Einflusses unterschiedlicher Frachten von Sulfat als Elektronenakzeptor aus der ungesaettigten Zone auf die zeitliche und raeumliche Ausdehnung einer benzen- und naphthalinkontaminierten Abstromfahne im Grundwasser am Beispiel eines ehemaligen Kokereistandortes und verdeutlichen zugleich die Problematik der Parametrisierung der im Modell verwendeten Monod-Kinetik zur Beschreibung des mikrobiellen Abbaus unter sulfatreduzierenden Bedingungen. In den Ergebnissen zeigt sich der Einfluss derartiger Elektronenakzeptorquellen auf Schadstofffahnen und der Bedarf an

  8. Magnetic resonance imaging of the urogenital diaphragma in comparison with conventional histomorphological findings (the controversy about the deep transverse muscle of perineum); Kernspintomographische Untersuchungen des Diaphragma urogenitale im Vergleich mit korrespondierenden histomorphologischen Befunden (der Streit um den Misculus transversus perinei profundus)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thiele, J. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische Radiologie; Dorschner, W. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische Radiologie; Schmidt, F. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische Radiologie; Stolzenburg, J.U. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Urologie; Biesold, M. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische Radiologie

    1997-01-01

    koronaren Schnitten die morphologischen Einheiten des sogenannten aeusseren Schliessmuskels unabhaengig von der begrenzenden Beckenbodenmuskulatur auch an Bilddokumenten der MRT zu beweisen. Die kernspintomographischen Bilder koennen den histologischen Schnittserien gut zugeordnet werden. Die Existenz eines Musculus transversus perinei profundus kann mit beiden Untersuchungstechniken nicht bestaetigt werden. (orig.)

  9. Untersuchung von Kindergartenkindern mit einem Puppeninterview - Bedeutsamkeit und Anwendung

    OpenAIRE

    Perren, S; von Klitzing, K

    2008-01-01

    Um das Verhalten von Kindern und Jugendlichen möglichst realitätsnah zu erfassen, sind Informationen aus verschiedenen Kontexten (z. B. Elternhaus oder Schule) und Perspektiven (Selbst- versus Fremdeinschätzung) notwendig. Die vorliegende Studie zeigt auf, wie mit einem Puppeninterview die Selbstwahrnehmung bereits bei fünfjährigen Kindern erfasst werden kann. An der Studie nahmen 185 fünfjährige Kinder teil, darunter 33 Kinder in der kinderpsychiatrischen Abklärung. Mit dem Berkeley Puppenin...

  10. Optimierung des Betriebsverhaltens und der Konfiguration von dieselelektrischen Lokomotiven

    OpenAIRE

    Schimke, Robert

    2013-01-01

    Diese Arbeit entstand an der Professur für Fahrzeugmodellierung und –simulation der TU Dresden in Zusammenarbeit mit der Fa. Bombardier Transportation („Bombardier Center of Competence“). In einem Teilprojekt dieser Kooperation wird die Einführung technischer Funktionen und Systeme zur Energieeinsparung bei Lokomotiven untersucht. Die Nutzung von Speichertechnologien ist neben der Abwärmenutzung und der energiesparenden Fahrweise die effizienteste Maßnahme zur Senkung des Kraftstoffverbr...

  11. Gender-Dynamiken in der Rekonstruktion von Bildungsprozessen in Medienprojekten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Stauber

    2007-11-01

    Full Text Available Dieser Beitrag basiert auf Erfahrungen aus einem aktuellen Praxisforschungsprojekt des tifs (Tübinger Institut für frauenpolitische Sozialforschung. Es wurde in Auftrag gegeben von der Landesstiftung Baden-Württemberg zur Evaluation ihres Programms «Jugend und verantwortungsvolle Mediennutzung», mit dem sie medienpädagogische Projekte in unterschiedlichen Jugendhilfe-Kontexten (Projekte der offenen und der verbandlichen Jugendarbeit, der Hilfen zur Erziehung, der Jugendberatung etc. förderte.

  12. Untersuchung der verfahrenstechnischen Potentiale von CO2-Minderungsoptionen

    OpenAIRE

    Geng, Jin

    2017-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung der verfahrenstechnischen Potentiale von CO2-Minderungsoptionen. CO2 ist ein Treibhausgas und führt zu Klimaproblemen. Wie erfolgreich der Kampf gegen den Klimawandel ist, hängt stark von den politischen Entscheidungen ab, welche auf internationalen Vereinbarungen und der wirtschaftlichen Situation basieren. Allerdings ist die technische Machbarkeit die Voraussetzung aller Entscheidungen. In der Arbeit wird diskutiert, welches P...

  13. Qualitative Evaluationsforschung im Rahmen der Hochschulforschung : das Beispiel von Promotionskollegs

    OpenAIRE

    Krüger, Heinz-Hermann; Winter, Daniela

    2009-01-01

    "In diesem Artikel werden einige zentrale Resultate eines qualitativen Forschungsprojektes dargestellt, das sich mit der Evaluation der Qualität der Promotionskollegs der Hans-Böckler-Stiftung beschäftigt hat. Nach einer Einführung in das Themengebiet Promotions- bzw. Graduiertenkollegs wird zunächst das Forschungsdesign der durchgeführten Evaluationsstudie kurz skizziert und anschließend das methodische Vorgehen an zwei Fallbeispielen exemplarisch verdeutlicht. In einem abschließenden Fazit ...

  14. Endometriosezentren verschiedener Stufen zur Verbesserung der medizinischen Versorgungsqualität, der Forschung sowie der ärztlichen Fort- und Weiterbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ebert AD

    2008-01-01

    Full Text Available In Europa wird die Idee der Qualitätsverbesserung auf dem Gebiet der Endometriose vertieft. Verschiedene "Task Forces" arbeiten mit zum Teil identischen Methoden am gleichen Ziel. Die Bildung spezialisierter Endometriosezentren verbunden mit einer breiten Qualifikation der Ärzte und des medizinischen Personals gehören – begleitet von der Unterstützung der Forschung – ebenso in dieses Spektrum wie die Schulung und Information der betroffenen Frauen sowie die Sensibilisierung der Gesundheitspolitik, der Kostenträger und der Industrie. Vor dem Hintergrund knapper Ressourcen ist eine Bündelung des vorhandenen nationalen und internationalen Engagements absehbar und notwendig. Inwieweit dies zur konsequenten Gründung von einheitlichen nationalen Endometriose-Gruppen als Basis einer europäischen Dachgesellschaft führen könnte, bleibt abzuwarten. Wünschenswert ist es allemal.

  15. Erfolgsfaktor Payment - Der Einfluss der Zahlungsverfahren auf Ihren Umsatz

    OpenAIRE

    Stahl, Ernst; Breitschaft, Markus; Krabichler, Thomas; Wittmann, Georg

    2008-01-01

    Haben Sie sich auch schon gefragt, wie viele Kunden in Webshops den Kaufvorgang abbrechen, weil sie nicht die richtigen Zahlungsverfahren angeboten bekommen? Aber welche Kombination von Bezahlverfahren verspricht insgesamt den größten Erfolg? Diesen Fragen ist ibi research an der Universität Regensburg zusammen mit dem Partnerkonsortium des E-Commerce-Leitfadens auf den Grund gegangen. Mehr als 1.300 Endkunden haben sich an der Umfrage beteiligt. Ihnen wurden verschiedene realitätsnahe Si...

  16. Auch eine Theorie der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Rohlf

    2002-11-01

    Full Text Available Barbara Hahn zeichnet die Wege schreibender Frauen durch 200 Jahre deutsch-jüdische Kulturgeschichte nach. Ausgehend von Paul Celans vieldeutiger Jüdin Pallas Athene, werden dabei stereotype Bilder der „Jüdin“, der „Intellektuellen“ und die scharfe Trennlinie zwischen humanistisch christlicher und jüdischer Tradition zur Diskussion gestellt. Mit Celans Figur schreibt sich gleichzeitig die theoretische Herausforderung in diese Studie ein, nach Ambivalenzen und Dialogen zu fragen, deren Voraussetzungen mit beispielloser Gewalt zerstört wurden. Gestützt auf Archivmaterial und veröffentlichte Texte der von ihr vorgestellten Frauen, spannt Hahn den Bogen von frühen Strategien der Assimilierung bis in die Jahre nach 1945. Das Buch ist keine Überblicksdarstellung, sondern präsentiert einzelne, einander auch überschneidende Konstellationen – intellektuelle Netzwerke, Briefwechsel, intertextuellen Transfer.

  17. Die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer im Aktionsplan "PISA 200"-Folgemassnahmen der EDK

    OpenAIRE

    Rhyn, Heinz

    2003-01-01

    Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) hat einen Aktionsplan mit "PISA 2000"-Folgemassnahmen verabschiedet. Er umfasst konkrete Massnahmen zur Sprachförderung, Schulqualität und flexibleren Einschulung. Hinzu kommen ausserschulische Massnahmen. Die Massnahmen im Bildungsbereich betreffen zum einen die kantonale Ebene und zum andern die gesamtschweizerische Koordinationsebene. Im Aktionsplan spielt die Aus- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer eine wicht...

  18. Examination of the e{sup +} and e{sup +}e{sup -} pair emission from heavy ion collisions at the EPoS II spectrometer; Untersuchung der e{sup +}- und e{sup +}e{sup -}-Paaremission aus Schwerionenkollisionen mit dem EPoS II Spektrometer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumann, J.

    1996-12-01

    In the course of examination of the positron and positron-electron pair emission from heavy ion collisions at the Coulomb barrier, the research groups EPOS I and ORANGE have found a number of line structures in the measured positron energy and cumulative pair energy spectra which up to present could not be fully explained, as theoretical interpretations so far remain inconsistent in some respects. For clarification, further measurements have been made at the completely new designed EPoS II spectrometer. Reproducibility of the lines is possible at a high level of statistical significance. (orig./CB) [Deutsch] Bei Untersuchungen der Positron- und Positron- Elektron- Paaremissionaus Schwerionenkollisionen an der Coulombbarriere wurde von den Gruppen EPOS I und ORANGE eine Reihe von Linienstrukturen in den gemessenen Positronenenergie- und Paarsummenenergiespektren beobachtet, fuer die bislang keine in allen Punkten konsistente, theoretische Erklaerunggefunden werden konnte. Um ihre Ursachen zu klaeren, wurden mit dem voellig neu aufgebauten EPoS II Spektrometer weitere Messreihen durgefuehrt. Die Reproduzierbarkeit der Linien ist auf einem hohen statistischen Signifikanzniveau moeglich.

  19. Neurofeedback bei Kindern mit ADHS – methodische Grundlagen und wissenschaftliche Evaluation

    OpenAIRE

    Gevensleben, Holger; Moll, Gunther H.; Rothenberger, Aribert; Heinrich, Hartmut

    2011-01-01

    Neurofeedback stellt ein computergestütztes Verhaltenstraining dar, das in der Behandlung von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zunehmend Beachtung findet. Der vorliegende Beitrag geht auf den aktuellen Stand der Forschung ein, insbesondere die methodischen Grundlagen und Aspekte der Evaluation. In den bislang durchgeführten Evaluationsstudien konnte die klinische Wirksamkeit nachgewiesen werden. So zeigte sich ein Neurofeedback-Training z. B. in einer randomis...

  20. Euripides und Hasen Medea (Die Interview mit Dane Zajc

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Matej Hriberšek

    1999-12-01

    Full Text Available Jedes antike Motiv, daß von einem modemen Autor bearbeitet oder umgearbeitet wird, ist eine interessante Thematik, besonders wenn es sich urn ein bekanntes und oft behandeltes Motiv handelt. Auch die Slowenen haben einige solche Werke. Dazu gehört das Drama Medeja, das Werk eines der bemerkenswertesten Literaten der modemen slowenischen Literatur, des Dichters, Dramatikers und Essayisten Dane Zajc. Das Interview mit dem Autor beleuchtet das Drama aus verschiedenen Perspektiven, versucht jedoch vor allem, die Tatsachen vorzustellen: die Entstehung, einen Vergleich mit der Medea von Euripides, die einzelnen Akteure und einige besonderen Ansätze. Der Autor selbst stellt uns auch einige Bruchstücke aus seinem Leben vor, die diesem Drama auf ganz besondere Art ihren Stempel aufgedrückt haben.

  1. Islam als Problem der Gesellschaft

    OpenAIRE

    Rohrer, Marius

    2014-01-01

    Die Blicke, die die Wissenschaft auf Islam und Muslime in der Schweiz wirft, sind in den meisten Fällen entweder auf Subjekte gerichtet, oder sie behandeln die soziale und kommunikative Konstruktion jener Phänomene nur mit Blick auf einzelne Teilsysteme der Gesellschaft wie Politik und Massenmedien (respektive öffentliche Diskurse) ohne gesellschaftstheoretische und funktionalistische Rückbindung. Die vorliegende Arbeit positioniert sich in dieser Beobachtungslücke und nimmt die vielfältigen ...

  2. Der Glaube als Erkenntnisquelle

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andrea Hartwig

    2004-03-01

    Full Text Available Seit ihrer Kanonisation 1998 und Ernennung zur Mit-Patronin Europas 1999 steht die 1942 in Auschwitz ermordete Phänomenologin Edith Stein, 1922 vom jüdischen zum christlichen Glauben konvertiert und 1933 als Benedicta vom Kreuz in den Kölner Karmel eingetreten, mehr denn je im Blickfeld der Öffentlichkeit. Die Bedeutung ihrer wissenschaftlichen Arbeit u. a. als Assistentin von Edmund Husserl in Freiburg und als Dozentin am Deutschen Institut für wissenschaftliche Pädagogik in Münster, aber auch in privaten Studien wurden im Juli 2000 im Rahmen eines Symposiums des Internationalen Edith Stein Instituts in Würzburg diskutiert. Die Beiträge der vorliegenden Publikation beleuchten breit gefächert Aspekte des Werks und seiner Interpretation mit dem Ziel, die Philosophin neu zu entdecken und die bisherige Forschung zu intensivieren.

  3. Aspekte der Erwachsenenbildung in qualitativer Forschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heide von Felden

    2006-03-01

    Full Text Available Das Buch gibt interessante Einblicke in verschiedene Projekte, die am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen entstehen. Untersucht werden insbesondere Karriereverläufe von weiblichen Führungskräften, Aspekte der Arbeit an Volkshochschulen und die Frage, wie Berufsrückkehrerinnen mit dem Faktor Zeit umgehen.

  4. Der kluge Spieler und die Ethik des Computerspielens

    OpenAIRE

    Wunderlich, Ralf

    2012-01-01

    Der kluge Spieler und die Ethik des Computerspielens“ ist eine moralphilosophische Analyse der sogenannten „Killerspiel-Diskussion“. Als Aufhänger dient der Amoklauf von Winnenden, in dessen Nachgang Diskussionen über Computerspiele, speziell solche mit gewalthaltigem Inhalt, aufkamen. In der öffentlichen Meinung wird häufig davon ausgegangen, dass das Spielen solcher Computerspiele auch in der Realität zu gewalttätigem Verhalten führt. Einige Politiker stellen diese Spiele sogar mit Kinderp...

  5. ENZIAN-Klassifikation zur Diskussion gestellt: Eine neue differenzierte Klassifikation der tief infiltrierenden Endometriose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tuttlies F

    2008-01-01

    Full Text Available Mit Einführung des ENZIAN-Scores wurde eine neue Klassifikation für die Erkrankung der Endometriose vorgestellt, die insbesondere die tief infiltrierende Endometriose mit der typischen retroperitonealen Manifestation berücksichtigt. In Anlehnung an onkologische Stadieneinteilungen wurde eine Einteilung in vier Schweregrade gewählt, die mit drei Raumachsen zur Lokalisation der Erkrankung erweitert wurden. Der ENZIAN-Score versteht sich als eine Ergänzung zu dem bekannten rAFS-System (revised American Fertility and Sterility Score, das sich lediglich auf die intraperitoneale Manifestation der Endometriose anwenden lässt. In vielen Fällen ist die rAFS-Klassifikation nur bedingt oder gar nicht geeignet, die Ausdehnung und den Schweregrad der Erkrankung darzustellen. Am Kollektiv von Patientinnen mit Darmendometriose wurde der ENZIAN- Score retrospektiv auf die klinische Wertigkeit hin untersucht und bewährte sich in der klinischen Anwendung.

  6. Die Behandlung tracheotomierter Patienten mit schwerer Dysphagie : eine explorative Studie zur Evaluation eines interdisziplinären Interventionsansatzes

    OpenAIRE

    Frank, Ulrike

    2008-01-01

    In der neurologischen Rehabilitation werden in zunehmendem Maße tracheotomierte Patienten mit schweren Dysphagien behandelt. Daher sollte den hierzu bisher entwickelten Interventionsverfahren eine evidenzbasierte Grundlage gegeben werden. In der vorliegenden Arbeit wird ein multidisziplinärer Behandlungsansatz zur Trachealkanülenentwöhung und Dekanülierung vorgestellt, der auf der Grundlage der relevanten Forschungsliteratur und klinischen Beobachtungen entwickelt wurde. Des Weiteren wird ers...

  7. The expedition ARCTIC `96 of RV `Polarstern` (ARK XII) with the Arctic Climate System Study (ACSYS). Cruise report; Die Expedition ARCTIC `96 des FS `Polarstern` (ARK XII) mit der Arctic Climate System Study (ACSYS). Fahrtbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Augstein, E.

    1997-11-01

    The multinational expedition ARCTIC `96 was carried out jointly by two ships, the German RV POLARSTERN and the Swedish RV ODEN. The research programme was developed by scientists from British, Canadian, Finish, German, Irish, Norwegian, Russian, Swedish and US American research institutions and universities. The physical programme on POLARSTERN was primarily designed to foster the Arctic Climte System Study (ACSYS) in the framework of the World Climate Research Programme (WCRP). Investigations during the recent years have provided substantial evidence that the Arctic Ocean and the adjacent shelf seas play a significant role in the thermohaline oceanic circulation and may therefore have a distinct influence on global climate. Consequently the main ACSYS goals are concerned with studies of the governing oceanic, atmospheric and hydrological processes in the entire Arctic region. (orig.) [Deutsch] Die Expedition ARCTIC `96 wurde von zwei Forschungsschiffen, der deutschen POLARSTERN und der schwedischen ODEN unter Beteiligung von Wissenschaftlern und Technikern aus Deutschland, Finnland, Grossbritannien, Irland, Kanada, Norwegen, Russland, Schweden und den Vereinigten Staaten von Amerika durchgefuehrt. Die physikalischen Projekte auf der POLARSTERN dienten ueberwiegend der Unterstuetzung der Arctic Climate System Study (ACSYS) des Weltklimaforschungsprogramms, die auf die Erforschung der vorherrschenden ozeanischen, atmosphaerischen, kryosphaerischen und hydrologischen Prozesse der Arktisregion ausgerichtet ist. (orig.)

  8. Heiliger Krieg? Die Kriegserzählungen des Alten Israel in den Büchern Josua und Deuteronomium im Spiegel der politischen Reden George W. Bushs nach dem 11. September 2001 und aktueller hermeneutischer Debatten

    OpenAIRE

    Münch-Wirtz, Julia

    2010-01-01

    Spätestens seit dem 11. September 2001 hat der Terminus Heiliger Krieg Hochkonjunktur. Sowohl die immer wiederkehrende Gewalt als auch die signifikante Verbindung von Religion und Politik veranlassen vor allem die alttestamentliche Theologie dazu, diese Thematik zu einem wesentlichen Bestandteil der wissenschaftlichen Reflexion zu machen. In diesem Kontext stellt sich die Frage, was es überhaupt bedeutet, von einem Heiligen Krieg zu sprechen, und aufgrund welcher Konvention oder Tradition...

  9. Therapeutische Kultur und Sprachpraktiken als Medium der Subjektbildung : Das Thema Heilung in Diskurs und Praxis der Lakewood Church in Texas, USA

    NARCIS (Netherlands)

    Rakow, K.

    2015-01-01

    Der Aufsatz behandelt die Verflechtung von religiösen Praktiken und Vorstellungen mit therapeutischen Ansätzen der Selbsthilfe und Selbstoptimierung. Zunächst wird anhand der Ausführungen der Soziologin Eva Illouz und des Soziologen Nikolas Rose die Herausbildung einer therapeutischen Kultur im

  10. Eine Stellungnahme zur Inklusionspraxis für Menschen mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung in den Niederlanden - eine kritische Anregung für deutsche Heilpädagoginnen und Heilpädagogen

    NARCIS (Netherlands)

    Moonen, X.M.H.; Fischer, K.

    2012-01-01

    In der Begleitung für Menschen mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung steht das Konzept der Inklusion im Vordergrund. Der Erfolg dieses Ansatzes liegt in den Händen von Politik, von Menschen mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung selbst, von Dienstleistungsorganisationen, und ebenso in

  11. Aktivierung von Makrophagen durch Maillard-Produkte mit Aminoreduktonstruktur

    OpenAIRE

    Wühr, Andrea

    2010-01-01

    Durch Zubereitung oder Lagerung von Lebensmitteln, aber auch in vivo reagieren in der Maillard-Reaktion reduzierende Zucker mit Aminen, Aminosäuren oder Proteinen zu einer komplexen Mischung an Maillard-Produkten. Noch ungeklärt ist bislang in wie weit sich der Verzehr dieser Produkte positiv oder negativ auf die Gesundheit des Menschen auswirkt. Aufgrund vieler erwünschter sensorischer Eigenschaften dieser Produkte (braune Farbe, Geschmack und Aroma), werden bedeutende Mengen durch die Nahru...

  12. Abstracts – eine facettenreiche Textsorte der Wissenschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ines Busch-Lauer

    2012-01-01

    Full Text Available Der Beitrag beschreibt die Relevanz der informationsverdichtenden Textsorte Abstract in der Wissenschaftskommunikation. Im Mittelpunkt stehen die Definition, die Klassifikation und die Struktur sowie ausgewählte Merkmale dieser Textsorte.Im ersten Teil des Beitrags werden die unterschiedlichen Arten von Abstracts anhand von Textbeispielen aus der Linguistik, der Medizin und den Technikwissenschaften expliziert. Im zweiten Teil untersucht der Beitrag anhand von Abstracts, die von deutschen Studierenden der Technik- und Ingenieurwissenschaften im Rahmen ihrer fachbezogenen Englischausbildung verfasst wurden, inwieweit die textsortenimmanenten Merkmale auch von Lernenden in der Textproduktion in der Fremdsprache umgesetzt wurden. Mit dieser qualitativ beschreibenden Untersuchung trägt die Studie zur kontrastiven Fachtextsortenbeschreibung und andererseits als Praxisbericht zur Vermittlung von Textsorten im fachbezogenen Fremdsprachenunterricht an Hochschulen bei.

  13. Development, construction and operation of a pilot plant for the treatment of acid water resulting from lignite mining containing high sulfate and iron concentrations. Project part 1: Biological ex-situ sulphatereduction. Final report; Entwicklung, Aufbau und Erprobung einer kleintechnischen Versuchsanlage zur Behandlung saurer, sulfatreicher, eisenhaltiger Waesser aus dem Braunkohlebergbau mit unterschiedlichen Technologien der Sulfatreduktion und der Biosorption. Teilprojekt 1: Biologische Ex-Situ Sulfatreduktion. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoefer, M.; Hollmann, D.; Karnatz, F.; Loeffler, R.; Glombitza, F.

    1998-02-20

    -precipitation. (orig.) [Deutsch] Es wurde ein mikrobiologisches Wasserbehandlungsverfahren entwickelt, durch das die Wasserqualitaet von sauren, sulfat- und eisenhaltigen Waessern von Tagebaurestlochseen nachhaltig positiv beeinflusst werden kann. Das Verfahren wurde von Laborversuchen ausgehend bis zum Massstab einer kleintechnischen Versuchsanlage entwickelt und ueber mehrere Monate im kontinuierlichen Betrieb am Tagebaurestloch Witznitz/Kahnsdorf erprobt. Das Verfahren basiert auf der mikrobiologischen Sulfatreduktion. Dabei wird in einem Festbettbioreaktor mit immobilisierten sulfatreduzierenden Mikroorganismen der Sulfatgehalt des Wassers mikrobiell abgebaut. Als Produkte werden Sulfidionen, Karbonat- und Hydroxylionen an das Wasser abgegeben. Dadurch werden Metallkationen gefaellt und der pH-Wert in das neutrale Gebiet verschoben. Ein Teil des sulfidhaltigen Reaktorablaufes wird mit Rohwasser vor dem Eintritt in den Reaktor vermischt, um das im Rohwasser enthaltene Eisen, die Schwermetallionen und weitere Metallkationen als Metallsulfide, Hydroxide oder Karbonate auszufaellen. Der pH-Wert des Wassers wird vom sauren pH-Gebiet zwischen 2,8-3,0 liegend in den Neutralbereich auf Werte zwischen 6,8-7,5 verschoben. Fuer unterschiedlich zu behandelnde Wassermengen sowie einen unterschiedlichen Anlagenausstattungsgrad wurden die Anlagen- und Betriebskosten ermittelt. Ein Vergleich der Kosten des Verfahrens im grosstechnischen Massstab mit einem Durchsatz von 100 m{sup 3}/h mit dem Verfahren der Kalk/Kalziumaluminat-Faellung im gleichen Massstab ergab eine wesentlich kostenguenstigere Situation fuer die mikrobielle Sulfatreduktion. Eine orientierende Kostenanalyse unter der Annahme einer abgeruesteten Verfahrensvariante mit einem Tagesdurchsatz von 2400 m{sup 3}/d zeigt spezifische Kosten von ca. 0,60 DM/m{sup 3} sowie Betriebskosten zwischen 0,20 und 0,50 DM/m{sup 3}. Bei hoeheren Durchsaetzen bzw. kleineren Verweilzeiten sowie hoeheren Sulfatreduktionsgeschwindigkeiten durch hoehere

  14. Die Geschichte der Anatomischen Sammlung des Institutes für Anatomie in Münster mit besonderer Berücksichtigung ihrer historischen Modelle und Präparate

    OpenAIRE

    Barbian, B

    2011-01-01

    Die vorliegende Arbeit stellt die Geschichte der Anatomischen Sammlung dar, die wegen der Zerstörung des Anatomischen Institutes im 2. Weltkrieg bisher nur bedingt nachvollziehbar war. Bis heute enthält die Sammlung des Institutes für Anatomie eine Reihe von historisch wertvollen Exponaten, die während des Direktorats von Emil Ballowitz (1859 - 1936) zwischen 1905 und 1927 angeschafft wurden. Hierbei handelt es sich um Objekte der Firmen Tramond, Steger und Ziegler, die zu den historisch bede...

  15. Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf

    CERN Document Server

    Bennewitz, Hedda; Rothland, Martin

    2014-01-01

    Die große Bedeutung, die dem Lehrerberuf in der Öffentlichkeit, aber auch in den Bildungswissenschaften für die Qualität von Schule und Unterricht zugemessen wird, stand bislang in deutlichem Kontrast zu Umfang und Intensität der Forschung, die auf den Lehrerberuf gerichtet war. Diese immer wieder beklagte Situation hat sich jedoch gewandelt. Seit etwa einem Jahrzehnt ist eine deutliche Intensivierung und allmähliche Verstetigung der Forschung zum Lehrerberuf zu beobachten. Mit dem vorliegenden Handbuch wird erstmalig eine repräsentative Übersicht über den aktuellen Stand der Forschung zum Lehrerberuf vermittelt. Unter intensiver Berücksichtigung der internationalen Fachdiskussion informieren die 45 Beiträge des Handbuchs über Forschung zu folgenden Themenfeldern: Geschichte des Lehrerberufs, Charakteristika und Rahmenbedingungen des Lehrerberufs, Konzepte der Forschung zum Lehrerberuf, Berufsbiographien von Lehrerinnen und Lehrern, Lehrerbildung, Kognitionen, Emotionen und Kompetenzen von Lehrern...

  16. Urogenitale Beschwerden von der Infektion bis zur Dermatose: Woran muss bei der Untersuchung auch gedacht werden?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petersen EE

    2008-01-01

    Full Text Available Urogenitale Infektionen sind häufig. Nicht alle Beschwerden in diesem Bereich sind jedoch durch Infektionen verursacht. Durch genaue Erhebung der Anamnese, der Art der Beschwerden, die sorgfältige Untersuchung der Patientin mit Kolposkop, Mikroskop und gelegentlicher Hilfe des mikrobiologischen Labors oder des Histologen lassen sich fast alle Probleme bereits in der Praxis lösen. Eine entscheidende Hilfe dabei ist die Erkennung von Entzündungsreaktionen, die bei Infektionen in Sekreten der Oberfläche und bei Dermatosen nur in der Haut nachweisbar sind. Weiterhin abzugrenzen sind Hautbeschädigungen und allergische Reaktionen. Bei richtiger Diagnose kann mit den zur Verfügung stehenden Therapeutika, Antiinfektiva bei Infektionen, lokalen Kortikosteroiden bei Dermatosen und Allergien und Fettpflege bei Hautbeschädigungen den meisten Patienten rasch und sicher geholfen werden.

  17. Rezension: Kunst am Ursprung. Das Nachleben der Bilder und die Souveränität des Antiquars

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Raffaela Rogy

    2015-09-01

    Full Text Available Wo liegt der Keim, der Ansatz, der Ursprung der Kunst? Dieser Frage, die die Geburt und das "Nachleben" der Bilder gleichermaßen verbindet, geht Hans Christian Hönes in seiner nun publizierten Dissertationsschrift mit Hilfe von schillernden Antiquaren nach.

  18. Die Verbindung von Ästhetik und Metaphysik bei Hegel, Schopenhauer und Adorno

    OpenAIRE

    Berkau, Benjamin

    2014-01-01

    Aus einer dem Freiheits- und Aufklärungsstreben in kantischer Tradition entsprechenden Perspektive wird innerhalb dieser Dissertation nach einer freiheits- wie autonomiestiftenden Einheit von Ästhetik und Metaphysik, Philosophie und Kunst sowie Schönheit und Wahrheit gesucht. Dies geschieht anhand der Analysen dieser einzelnen Elemente sowie ihrer Synthese in Kunstwerken aller Formen wie Gattungen und diese – als materielle Manifestationen von Geist, Ideen und anderer metaphysischer Kategorie...

  19. Klinische Befunde und Zuverlässigkeit der Geschlechtschromatinbestimmung aus Mundepithel bei Klinefelter-Patienten

    OpenAIRE

    Baumgardt, A. (Arthur)

    2003-01-01

    In der retrospektiven Studie wurden 309 Akten von Patienten, bei denen eine zytologische Untersuchung der Epithelzellkerne der Mundschleimhaut auf das Vorhandensein des Barrkörperchens durchgeführt wurde, ausgewertet. Es galt die Zuverlässigkeit der Geschlechtschromatinbestimmung mit Hilfe des Mundepitheltests bei vermuteten Klinefelter-Patienten zu bestimmen. Darüber hinaus sollten klinische Merkmale von Klinefelter-Patienten herausgearbeitet werden. Bei vier Patienten mit Klinefelter-Syndro...

  20. Hydrogeochemische Stoffflussmodelle: Leitfaden zur Modellierung der Beschaffenheitsentwicklung von Grund- und Rohwässern

    Science.gov (United States)

    van Berk, Wolfgang; Hansen, Carsten

    Bei der Bewirtschaftung von Grundwasservorkommen die zur Trinkwasserversorgung genutzt werden, gewinnen Aspekte der Wasserbeschaffenheit zunehmend an Bedeutung. Um wasserwirtschaftlich relevante Probleme bewerten und managen zu können, ist ein vertieftes und quantitatives geochemisches Prozessverständnis erforderlich. Mit der vorgestellten Methode der "Wirkungsanalyse mit Stoffflussmodellen" können die für die Rohwasserbeschaffenheit verantwortlichen hydrogeochemischen Prozesse und Reaktionen identifiziert und quantifiziert werden.