WorldWideScience

Sample records for conditions untersuchung der

  1. Untersuchung der verfahrenstechnischen Potentiale von CO2-Minderungsoptionen

    OpenAIRE

    Geng, Jin

    2017-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung der verfahrenstechnischen Potentiale von CO2-Minderungsoptionen. CO2 ist ein Treibhausgas und führt zu Klimaproblemen. Wie erfolgreich der Kampf gegen den Klimawandel ist, hängt stark von den politischen Entscheidungen ab, welche auf internationalen Vereinbarungen und der wirtschaftlichen Situation basieren. Allerdings ist die technische Machbarkeit die Voraussetzung aller Entscheidungen. In der Arbeit wird diskutiert, welches P...

  2. Urogenitale Beschwerden von der Infektion bis zur Dermatose: Woran muss bei der Untersuchung auch gedacht werden?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petersen EE

    2008-01-01

    Full Text Available Urogenitale Infektionen sind häufig. Nicht alle Beschwerden in diesem Bereich sind jedoch durch Infektionen verursacht. Durch genaue Erhebung der Anamnese, der Art der Beschwerden, die sorgfältige Untersuchung der Patientin mit Kolposkop, Mikroskop und gelegentlicher Hilfe des mikrobiologischen Labors oder des Histologen lassen sich fast alle Probleme bereits in der Praxis lösen. Eine entscheidende Hilfe dabei ist die Erkennung von Entzündungsreaktionen, die bei Infektionen in Sekreten der Oberfläche und bei Dermatosen nur in der Haut nachweisbar sind. Weiterhin abzugrenzen sind Hautbeschädigungen und allergische Reaktionen. Bei richtiger Diagnose kann mit den zur Verfügung stehenden Therapeutika, Antiinfektiva bei Infektionen, lokalen Kortikosteroiden bei Dermatosen und Allergien und Fettpflege bei Hautbeschädigungen den meisten Patienten rasch und sicher geholfen werden.

  3. Physikochemische Untersuchung der Analyt – HKUST-1 Wechselwirkung unter Verwendung der inversen Gaschromatographie

    OpenAIRE

    Münch, Alexander

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit hat neben der Untersuchung der Synthese über den Controlled SBU-Approach von HKUST-1, ein poröses Kupfertrimesat, die Abscheidung dieses Metal-Organic Frameworks in dünnen Quarzglaskapillaren mit einer Länge von 10 bis 30 m und Innendurchmessern zwischen 0,53 und 0,25 mm zum Thema. Diese Säulen werden zur gaschromatographischen Trennung wie auch zur Bestimmung physikochemischer Kenngrößen, die den Adsorptionsvorgang verschiedener Analyten auf der HKUST-1 Oberfläche besc...

  4. [Anja Wilhelmi. Lebensweltlen von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien] / Alexander Ewig

    Index Scriptorium Estoniae

    Ewig, Alexander, 1980-

    2011-01-01

    Arvustus: Wilhelmi, Anja. Lebenswelten von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien. (Veröffentlichungen des Nordost-Instituts, 10.) (Wiesbaden : HArrassowitz 2008)

  5. EINE UNTERSUCHUNG UBER DIE NUTZUNG DER WINDENERGIE IN DER WELT UND IN DER TURKEI

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aydoğan ÖZDAMAR

    2000-02-01

    Full Text Available In dieser Arbeit wurde die Nutzung der in Zukunft bei der Energieversorgung eine wichtige Rolle zuspielende Windenergie allgemein bewertet. Zu dem Zweck wurde zuerst Potential und geschichtliche Entwicklung der Windenergienutzung in der Welt und in der Türkei, Entstehung des Windes und Windmessungen betrachtet. Anschließend wurden Kritiken über die Unstetigkeit der Windenergie, der Deckung des Energiebedarfs eines Hauses vollständig von Windenergie und der Wirtschaftlichkeit des Windstroms behandelt und Antworten mit konkreten Beispielen auf diese Kritiken gegeben.

  6. Differential diagnostics of the musculoskeletal system in sports medicine; Differenzialdiagnostische Untersuchung in der Sportmedizin des Bewegungsapparats

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nehrer, S. [Donau-Universitaet Krems, Department fuer Klinische Medizin und Biotechnologie, Zentrum fuer Regenerative Medizin, Krems (Austria)

    2010-05-15

    The positive effects of sports on the cardiovascular and musculoskeleal systems are widely accepted. Nevertheless, sports also can cause injury and overuse leading to sport-specific problems, which are often a challenge in diagnosing and treatment. The history of the sport-related injury is crucial for further differential diagnosis. Careful inspection, palpation and functional testing can reveal the possible pathology and lead to an effective strategy in the diagnostic assessment using radiographic tools such as sonography, X-ray and MR imaging (MRI). In muscle and tendon injuries sonography can provide ready to use information concerning muscle tears and tendon ruptures or degenerative lesions. Plain X-rays give a good overview on joint conditions regarding the bone and sometimes have to be completed by focused enlargement of the critical structure, especially in stress fractures and small bone lesions. MRT is the gold standard in the evaluation of interarticular and extra-articular sport-related pathologies, however, an exact clinical diagnosis allows a more effective investigation protocol. Profound knowledge of possible sport-specific injury and overuse patterns is necessary to detect lesions of the musculoskeletal system in active athletes and to use the fitting radiographic strategy for confirmation. The exact diagnosis is the prerequisite for initiating the appropriate treatment and a fast sports medical rehabilitation process. (orig.) [German] Die positive Auswirkung von Sport auf das Herz-Kreislauf-System und den Bewegungsapparat ist weitgehend gesichert. Trotzdem kann es bei der Sportausuebung zu sportspezifischen Problemen kommen, die den Sportarzt bei der Abklaerung dieser Schmerzsyndrome oft vor grosse Herausforderungen stellen. Die Ursache von Sportschaeden und Verletzungen sind einerseits akute Traumata, andererseits aber auch Ueberlastungen oder Kombinationen von beiden. Die Erhebung einer Anamnese unter Beruecksichtigung sportspezifischer Aspekte

  7. Dielektrische Spektroskopie zur Untersuchung der Glasdynamik im Nichtgleichgewicht

    OpenAIRE

    Wehn, Robert

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden verschiedene Glasbildner mit Hilfe der dielektrischen Spektroskopie untersucht. Dabei wurden zum einen breitbandige Messungen an Salol, Xylitol und Propylenglycol (PG) in einem maximalen Frequenzbereich zwischen 10^-2 und 2×10^11 Hz durchgeführt. Außerdem wurden an den genannten Substanzen sowie an Glycerin, Propylencarbonat (PC) und CKN ([Ca(NO_3)_2]_0.4 [KNO_3]_0.6) Messungen des Alterungsverhaltens unterhalb der Glastemperatur T_G durchgeführt bzw. (soweit...

  8. �Sportscape� Mallorca. Eine geographische Untersuchung der ökonomischen Bedeutung und Raumwirksamkeit des mallorquinischen Radtourismus

    OpenAIRE

    Hürten, Dennis

    2006-01-01

    Die vorliegende Arbeit analysiert, inwiefern sich ein Raum durch den Einfluss des Radsports verändert. Der im Fokus der Betrachtung stehende Raum ist die Baleareninsel Mallorca, die sich in den vergangenen 25 Jahren zu einem beliebten Reiseziel für Radtouristen entwickelt hat. Um die skizzierte Frage zu untersuchen, wird sich mit der �sportscape� eines Kernbegriffs der englischsprachigen �sports geography� bedient (vgl. BALE 1989, 1994, 2003). In seiner für die Untersuchung relevanten Form wi...

  9. IFRS 8 OPERATING SEGMENTS: Eine Untersuchung der erstmaligen Anwendung in der Schweiz

    OpenAIRE

    Meyer, C.; Weiss, S. (Stefan)

    2010-01-01

    Seit dem 1. Januar 2009 sind kotierte IFRS-Anwender verpflichtet, eine Segmentberichterstattung nach IFRS 8 zu erstellen. Anhand einer Analyse der Geschäftsberichte 2009 der an der SIX Swiss Exchange kotierten Unternehmen soll ein Überblick über die erstmalige Anwendung von IFRS 8 "Operating Segments" in der Schweiz gewonnen werden.

  10. Miniplatten versus Staples - biomechanische Untersuchung zur Stabilität von Frakturversorgungen im Angulus- und Korpusbereich der Mandibula

    OpenAIRE

    Wetzel, Thomas

    2007-01-01

    Ziel der Arbeit ist ein Vergleich der biomechanischen Stabilität von Frakturversorgungen mit Staples(ST) aus einem Shape-Memory-Alloy und herkömmlichen Miniplatten(MP) in 2 typischen Frakturlokalisationen am Unterkiefer(UK). Hierzu wurden 36 UK-Modelle aus Polyurethan-Schaum am Korpus,regio molares 6-7, und im Bereich des Kieferwinkels frakturiert. Die biomechanische Untersuchung erfolgte in vitro an einem spez. Prüfstand. Es konnte nachgewiesen werden, dass bei der Frakturversorgung im Korpu...

  11. Neue Medien unter der Organisationsperspektive. Eine empirische Untersuchung in der Weiterbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Richard Stang

    2017-08-01

    Full Text Available Gesellschaftliche Modernisierungsprozesse haben zu immensen Veränderungsprozessen auf allen Ebenen gesellschaftlichen Lebens geführt. Wirtschaft, Politik, Bildungswesen etc. sind als Gesamtsysteme davon betroffen, genauso wie die Institutionen und Organisationen, die in deren Rahmen agieren. Stehr (2000, S. 17 spricht davon, dass wir uns in einem „Übergangsstadium zwischen zwei Gesellschaftsformationen“ befinden und meint damit den Übergang von der „Industriegesellschaft“ zur „Wissensgesellschaft“, in der Wissen konstitutiv für die Gesellschaftsformation ist. Mit dem Bedeutungszuwachs der Ressource „Wissen“ gehen Prozesse der voranschreitenden gesellschaftlichen Ausdifferenzierung einher. So unterschiedlich die sozialwissenschaftlichen Analysen der Gesellschaftsformation und die daraus gefolgerten theoretischen Konstrukte auch sein mögen (vgl. u.a. Beck 1986, Castells 2001, Gross 1994, Schulze 1993, wird doch in einem besonderen Maße die Entwicklung von Technik, besonders der Informations- und Kommunikationstechniken (im Folgenden: Neuen Medien, als ein wichtiger Motor der gesellschaftlichen Veränderungsprozesse gesehen. Besonders Castells (2001 hat die gesellschaftliche, kulturelle und ökonomische Bedeutung der Neuen Medien in seiner Studie über die Netzwerkgesellschaft eindrucksvoll herausgearbeitet.

  12. Untersuchung der Datensicherheit selbstkonfigurierender Funknetzwerke im Bereich von mobilen Arbeitsmaschinen am Beispiel der Prozessdokumentation

    OpenAIRE

    Rusch, Christian

    2012-01-01

    Das Produkthaftungsgesetz für Lebensmittel fordert eine lückenlose Dokumentation der landwirtschaftlichen Prozesse durch den Landwirt. Mit Hilfe eines autonomen Datenaustausches zwischen mobilen landwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen auf dem Feld und einem zentralen Datenserver kann diese Forderung erfüllt werden. Die Basis dieses Dokumentationssystems sind eingebettete elektronische Systeme, die in der Lage sind, autonom miteinander über Funk zu kommunizieren und Daten auszutauschen. Moderne ...

  13. Chemical behaviour of trivalent and pentavalent americium in saline NaCl-solutions. Studies of transferability of laboratory data to natural conditions. Interim report. Reported period: 1.2.1993-31.12.1993; Chemisches Verhalten von drei- und fuenfwertigem Americium in Salinen NaCl-Loesungen. Untersuchung der Uebertragbarkeit von Labordaten auf natuerliche Verhaeltnisse. Zwischenbericht. Berichtszeitraum 1.2.1993-31.12.1993

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Runde, W.; Kim, J.I.

    1994-09-15

    In order to clarify the chemical behaviour of Americium in saline aqueous systems relevant for final storage this study deals with the chemical reactions of trivalent and pentavalent Americium in NaCl-solutions under the influence of radiolysis from its own alpha radiation. The focus of the study was on investigating the geologically relevant reactions, such as hydrolysis or carbonate- and chloride complexing in solid-liquid equilibriums. Comprehensive measurements on solubility and spectroscopic studies in NaCl-solutions were carried out in a CO{sub 2}-free atmosphere and 10{sup -2} atm CO{sub 2} partial pressure. Identification and characterisation of the AM (III) and AM(V) solid phases were supplemented by structural research with the chemically analogue EU (III) and Np(V) compounds. The alpha-radiation induced radiolysis in saline NaCl solutions and the redox behaviour of Americium which was influenced thereby were spectroscopically quantified. (orig.) [Deutsch] Zur Klaerung des chemischen Verhaltens von Americium in endlagerrelevanten salinen aquatischen Systemen befasst sich die vorliegende Arbeit mit den chemischen Reaktionen des drei- und fuenfwertigen Americiums in NaCl-Loesungen unter dem Einfluss der Radiolyse durch die eigene {alpha}-Strahlung. Der Schwerpunkt dieser Arbeit lag auf der Untersuchung der geologisch relevanten Reaktionen, wie Hydrolyse sowie Carbonat- und Chloridkomplexierung in fest-fluessig Gleichgewichtssystemen. Hierzu wurden umfassende Loeslichkeitsmessungen und spektroskopische Untersuchungen in NaCl-Loesungen, sowohl unter CO{sub 2}-freier Atmosphaere als auch unter 10{sup -2} atm CO{sub 2}-Partialdruck, durchgefuehrt. Die Identifizierung und Charakterisierung der Am(III)- und Am(V)-Festphasen wurde ergaenzt durch strukturelle Untersuchungen mit den chemisch analogen Eu(III)- und Np(V)-Verbindungen. Die von der {alpha}-Strahlung induzierte Radiolyse in salinen NaCl-Loesungen und das dadurch beeinflusste Redoxverhalten von Americium

  14. Konstruktion, Aufbau und Erprobung einer Einzelionen-Bestrahlungsapparatur und Untersuchung der Inaktivierung von Sporen von bacillus subtilis durch einzelne sehr schwere Ionen (Z $>$ 27) in Abhängigkeit vom Stossparameter

    CERN Document Server

    Weisbrod, U

    1988-01-01

    Konstruktion, Aufbau und Erprobung einer Einzelionen-Bestrahlungsapparatur und Untersuchung der Inaktivierung von Sporen von bacillus subtilis durch einzelne sehr schwere Ionen (Z $>$ 27) in Abhängigkeit vom Stossparameter

  15. Investigation of the feasibility of the solar-/geothermally-assisted heat supply system Gesotherm S; Untersuchung der Durchfuehrbarkeit des solar-/ geothermisch gestuetzten Waermeversorgungssystems Gesotherm S

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebisch, H. [EKT Energie und Kommunal-Technologie GmbH, Berlin (Germany)

    1998-12-31

    The project has been running since 1st March 1998 and is supposed to investigate the technical feasibility and economic efficiency of the Gesotherm S heat supply system in the residential area Berlin-Biesdorf/Habichtshorst (1,000 flats). Main points of investigation are: proof of feasibility and geothermal analysis of the deep pit; analysis of storage possibilities and technical synergies of combined solar-geothermal operation; determination of the regenerative supply ratio; calculation of economic efficiency; estimation of cost-saving potentials. The whole system is simulated for these studies. A new simulation model was developed for the pit. Simulations are based on the SMILE-simulation environment developed by the Technical University of Berlin. First estimates indicate costs of DM 200 per MWh without subsidies. (orig.) [Deutsch] Mit dem seit 1. Maerz 1998 laufenden Vorhaben soll die technische Realisierbarkeit und wirtschaftliche Attraktivitaet des Waermeversorgungssystems Gesotherm S am Beispiel der Nahwaermeversorgung eines Wohngebietes (ca. 1.000 WE) in Berlin-Biesdorf/Habichtshorst umfassend untersucht werden. Schwerpunkte der Untersuchung: - Machbarkeitsnachweis und geothermische Analyse der Tiefensonde - Analyse der Speichermoeglichkeiten und der technischen Synergieeffekte des solar-/geothermischen Kombinationsbetriebes - Ermittlung der regenerativen Deckungsrate - Berechnung der Wirtschaftlichkeit - Abschaetzung der Kostensenkungspotentiale. Fuer die Untersuchung wird das Gesamtsystem simuliert. Speziell fuer die Tiefensonde wird ein neues Simulationsmodell entwickelt. Basis ist die, an der TU-Berlin entwickelte, Simulationsumgebung SMILE. Erste Abschaetzungen ergaben Waermekosten ohne Subventionen von unter 200 DM/MWh. (orig.)

  16. Bromide as a tracer for studying water movement and nitrate displacement in soils: comparison with stable isotope tracers; Bromid als Tracer zur Untersuchung der Wasserbewegung und der Nitratverlagerung in Boeden: Vergleich mit stabilisotopen Tracern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Russow, R.; Knappe, S. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Bad Lauchstaedt (Germany). Sektion Bodenforschung

    1999-02-01

    Tracers are an ideal means of studying water movement and associated nitrate displacement. Often bromide is preferred as a tracer because it is considered a representative tracer for water and because, being a conservative tracer (i.e. not involved in chemical and biological soil processes), it can be used for studying anion transport in soils. Moreover, it is less expensive and easier to measure than the stable isotopes deuterium and {sup 15}N. Its great advantage over radioactive tracers (e.g. tritium), which outweighs their extreme sensitivity and ease of measurement and which it has in common with stable isotopes, is that it does not require radiation protection measures. However, there are also constraints on the use of bromide as a tracer in soil/water/plant systems. Our own studies on different soils using D{sub 2}O, bromide and [{sup 15}N]-nitrate in lysimeters suggest that the above assumptions on bromide tracers need not always be valid under conditions as they prevail in biologically active soils. As the present paper shows, these studies permit a good assessment of the possibilities and limits to these tracers. [Deutsch] Fuer die Untersuchung der Wasserbewegung sowie der daran gekoppelten Nitrat-Verlagerung ist der Einsatz von Tracern das Mittel der Wahl. Dabei wird Bromid als Tracer haeufig bevorzugt, da es allgemein als ein repraesentativer Tracer fuer Wasser und als konservativer Tracer (nicht involviert in chemische und biologische Bodenprozesse) zur Untersuchung des Anionentransportes in Boeden angesehen wird und es gegenueber den stabilen Isotopen Deuterium und {sup 15}N billiger und einfacher zu bestimmen ist. Gegenueber den radioaktiven Tracern (z.B. Tritium), die zwar sehr empfindlich und einfach messbar sind, besteht der grosse Vorteil, dass, wie bei den stabilen Isotopen, keine Strahlenschutzmassnahmen ergriffen werden muessen. Es gibt jedoch auch einschraenkende Hinweise fuer die Verwendung von Bromid als Tracer im System Boden

  17. Untersuchung der Dopaminrezeptor- sowie Hypocretin-Gen-Polymorphismen bei Parkinsin-Patienten mit "Schlafattacken"

    OpenAIRE

    Rissling, Ida

    2004-01-01

    Das idiopathische Parkinson-Syndrom (IPS) ist eine neurodegenerative Erkrankung unklarer Ätiologie. Das IPS wird klinisch durch die „Kardinalsymptome“ wie Ruhetremor, Rigor sowie Bradykinesie gekennzeichnet. Die Ursache der selektiven Degeneration dopaminerger Neurone in der Substantia nigra pars compacta und der daraus folgende Verlust dopaminerger Neurone, die zum Striatum projizieren, ist unbekannt. Schlafstörungen sowie Tagesm...

  18. Experimental and numerical examination of the unsteady flow in an axial turbine; Experimentelle und numerische Untersuchung der instationaeren Stroemung in einer Axialturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentner, C.

    2000-07-01

    The periodic instationary flow in guidevanes and runner of an axial hydraulic turbine is examined experimentally and numerically. The study is carried out at three different points of operation. The experimental study comprises the measurement of the velocity of the flow at midspan using a single channel Laser Doppler Velocimeter and the acquisition of the ozillating pressure at several locations in the casing. The unsteady numerical examination is carried out in a two dimensional plane at midspan of the runnerblades. The interaction between guidevanes and runner is taken into account by exchanging the flow properties at the adjoining edges of the two calculation grids. Further the influence of the tip clearance flow on the characteristics of the turbine is studied numerically by means of a three dimensional steady state calculation. The comparison of the results of measurement and calculation shows the abilities and the limitations of the applied numerical method. Moreover the results are helpful for the optimisation of the turbine with regard to higher efficiency and reduced cavitation. (orig.) [German] Die periodisch instationaere Stroemung in Leit- und Laufrad einer hydraulischen Axialturbine zur Druckentspannung in Rohrleitungssystemen wird fuer drei Betriebspunkte experimentell und rechnerisch untersucht. Die experimentelle Untersuchung umfasst die zeitaufgeloeste Messung der Stroemungsgeschwindigkeiten mit einem Laser-Doppler-Velozimeter im Mittelschnitt und die Erfassung des periodisch schwankenden Drucks an mehreren Punkten an der Gehaeusewand. Die instationaere numerische Untersuchung erfolgt in einem zweidimensionalen Zylinderschnitt im mittleren Durchmesser der Laufschaufeln. Die Wechselwirkung zwischen Leit- und Laufrad wird druch den Austausch der Stroemungsgroessen mittels eines Kopplungsalgorithmus an der Stossflaeche zwischen den zwei gegeneinander bewegten Berechnungsgittern erfasst. Darueber hinaus wird in einer dreidimensionalen stationaeren

  19. Drei Dimensionen von filmischem Archivmaterial. Die Untersuchung von Archivfilmen aus der Zeit des Holocaust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tobias Ebbrecht-Hartmann

    2017-04-01

    Full Text Available Filmisches Archivmaterial aus der Zeit des Holocaust ist eine ambivalente Quelle. Daher sind spezifische Ansätze notwendig, um dieses Material zu ‘lesen’. Es geht darum, den besonderen Inhalt der Bilder zu analysieren, den Kontext ihrer Entstehung zu bestimmen, aber auch, ihre spätere Verwendung und Zirkulation in der visuellen Kultur und damit auch ihren wechselnden Status mit einzubeziehen. Am Beispiel ausgewählter Filmfragmente aus dem Warschauer Ghetto und dem Ghetto Theresienstadt skizziert der Artikel einen Ansatz, wie man diese drei Dimensionen von filmischem Archivmaterial analysieren kann und schlägt damit eine entsprechende Historiographie von Archivfilmen aus der Zeit des Holocaust vor.

  20. Mechanistic investigation and modelling of anode reaction in the molten carbonate fuel cell; Mechanistische Untersuchung und Modellierung der Anodenreaktion in der Karbonat-Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuster, Markus Roman

    2011-04-27

    detaillierte Kenntnisse der an den Elektroden ablaufenden Reaktionsmechanismen. In der vorliegenden Arbeit wird der komplexe anodenseitige Reaktionsmechanismus in der Karbonat-Brennstoffzelle detailliert untersucht, mit dem Ziel, ein grundlegendes Verstaendnis ueber die an der Anode stattfindenden physikalischen und elektrochemischen Prozesse zu entwickeln und Einflussgroessen auf die Leistung der Brennstoffzellen-Stapel zu identifizieren. Dazu zaehlen die eingehende Untersuchung der parallel stattfindenden Oxidationsreaktionen von Wasserstoff und Kohlenmonoxid und ihrer reaktionstechnischen Parameter, die detaillierte Analyse von Stofftransport, Adsorption und Ladungstransport und die Betrachtung von Degradationsphaenomenen, welche sich degressiv auf Zellleistung und Lebensdauer auswirken. Fuer die experimentellen Untersuchungen stehen verschiedene Versuchsanlagen zur Verfuegung. Dazu zaehlen vorrangig Anoden-Halbzellen und Einzelzellen. Werkzeug zur Analyse der physikalischen und elektrochemischen Phaenomene ist die elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS), deren Ergebnisse in die Entwicklung eines Ersatzschaltbilds einfliessen. Die Verknuepfung der Elemente des Ersatzschaltbilds mit physikalischen Prozessgroessen erfolgt im Rahmen eines numerischen Modells fuer die MCFC-Anode. Die Impedanzspektren der MCFC-Anoden ergeben vier charakteristische Widerstaende: ohmscher Widerstand, hochfrequenter Widerstand, niederfrequenter Widerstand und Gesamtwiderstand. Der stark temperaturabhaengige hochfrequente Widerstand wird von der Elektrodenkinetik beeinflusst, waehrend der Stofftransport durch den niederfrequenten Widerstand ausgedrueckt wird. Es zeigt sich, dass die in der Literatur postulierten Mechanismen fuer die anodenseitige Oxidation von Wasserstoff unvollstaendig sind. Die Oxidation des Wasserstoffs folgt einer Reaktionsgeschwindigkeit (pseudo) negativer Ordnung. Voraussetzung hierfuer sind zwei adsorbierende, miteinander reagierende Spezies. Mithilfe der numerischen

  1. Untersuchung des globalen Kohlenstoffkreislaufs mit Hilfe der stabilen Isotope 12C und 13C

    OpenAIRE

    Wittenberg, Uwe

    1998-01-01

    Die in den letzten Jahren durchgeführten Studien zum Vergleich der Vorhersagen von gitterelementbasierten Kohlenstoffkreislaufmodellen für die terrestrische Biosphäre haben ergeben, daß die derzeitigen Kenntnisse über den Kohlenstoffkreislauf nicht ausreichen, um die teilweise gegensätzlichen Ergebnisse der Modelle bewerten zu können. In der vorliegenden Arbeit wurden die Vorhersagen eines dieser Biosphärenmodelle, nämlich die des High-Resolution Biosphere Model (HRBM) durch die Unte...

  2. Untersuchung zur Eignung eines Gewebeklebers zum Verschluss der Hautwunde bei weiblichen Katzen und Kaninchen nach Kastrationen

    OpenAIRE

    Harre, Daniela

    2012-01-01

    Die Kastration von weiblichen Katzen und Kaninchen ist ein häufig durchgeführter operativer Eingriff in Kleintierpraxen mit einer relativ hohen Inzidenz an möglichen postoperativen Wundheilungskomplikationen. Einen möglichen Einfluss auf die Komplikationsrate hat die Wahl der Methode des Hautwundverschlusses. Ziel dieser Arbeit war es daher, den Wundheilungsverlauf nach Durchführung der Kastration und anschließendem Hautverschluss durch Naht- und Klebetechnik bei zwei unterschiedlichen Tie...

  3. Untersuchung zur Besiedlung der Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern mit Legionellen

    OpenAIRE

    Stanke, J. (Juliane)

    2005-01-01

    In dieser Arbeit wurden 198 Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern auf Legionellen untersucht. Zusätzlich wurden die Proben auf Kupfer und Zink analysiert. Die Untersuchungen ergaben bei zehn Proben (5% aller Proben) positive Nachweise von Legionella pneumophila. Es zeigte sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Temperaturführung des Warmwassers und der Anzahl koloniebildender Einheiten von Legionellen.So wurden Legionellen ausschließlich aus Wasserproben mit einer Temperatu...

  4. Untersuchung der geschichtlichen Entwicklung des Acrylamid-Grenzwertes im nationalen und internationalen Kontext

    OpenAIRE

    Hofmann, Andreas

    2011-01-01

    Die Wirkungen von Acrylamid beschäftigen seit Jahrzehnten Mediziner, Toxikologen, Biologen und Analytiker. Zwar konnte eine kanzerogene Wirkung beim Tier eindeutig nachgewiesen werden, der Nachweis dieser Wirkung beim Menschen ist aber bis heute nicht erbracht. Bis 2000 wurde angenommen, dass Acrylamid ausschließlich technisch erzeugt vorkommt und der Mensch Acrylamid nur aus dieser Quelle aufnimmt. Hierauf beruhen Grenz- und Richtwerte auf nationaler und internationaler Ebene, sowohl am Arbe...

  5. Untersuchung perturbativer und nichtperturbativer Struktur der Momente hadronischer Ereignisformvariablen mit den Experimenten JADE und OPAL

    CERN Document Server

    Pahl, Christoph Johannes

    2007-01-01

    In Hadronproduktionsdaten der e+e− - Vernichtungsexperimente JADE und OPAL messen wir die ersten f¨unf Momente von zw¨olf hadronischen Ereignisformvariablen bei Schwerpunktsenergien von 14 bis 207GeV. Aus dem Vergleich der QCD NLO-Vorhersage mit den mittels MC-Modellen um Hadronisierung korrigierten Daten erhalten wir den Referenzwert der starken Kopplung αs(MZ0) = 0.1254 ± 0.0007(stat.) ± 0.0010(exp.)+0.0009 −0.0023(had.)+0.0069 −0.0053(theo.) . F¨ur einige, insbesondere h¨ohere, Momente sind systematische Unzul¨anglichkeiten in der QCD NLO-Vorhersage erkenntlich. Simultane Fits an zwei Momente unter Annahme identischer Renormierungsskalen ergeben Skalenwerte von xμ=0.057 bis xμ=0.196 . Wir pr¨ufen Vorhersagen verschiedener nichtperturbativer Modelle. Aus der Single Dressed Gluon - N¨aherung ergibt sich eine perturbative Vorhersage in O(α5 s ) mit zu vernachl¨assigender Energiepotenzkorrektur, die den Mittelwert von Thrust auf Hadronniveau gut beschreibt mit αs(MZ0) = 0.1186 ± 0.0007(st...

  6. Study of the driving processes of frontal precipitation. Final report; Untersuchung der steuernden Prozesse bei der Niederschlagsbildung an Fronten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gross, P.; Kraus, H.

    1998-04-01

    The mesoscale dynamic processes, which contribute to the formation of precipitation in the vicinity of fronts, are investigated using dynamically initialized fields of the EM. Cross-sections perpendicular to 12 fronts elucidate, that the ageostrophic cross-frontal circulation is the dominant dynamical feature of a front. Precipitation develops in the upward branch of this secondary circulation closely related to the humidity budget including three-dimensional advection and source terms. The dynamical mechanisms (deformation- and shear-forcing), which dominate the development of both ageostrophic cross-frontal circulation and precipitation, are of very different type. Primitive models of fronts, like the polar front theory, don`t come up with this variability of the atmospheric forcing. (orig.) [Deutsch] Die mesoskaligen dynamischen Prozesse, die in der Umgebung von Fronten zur Bildung von Niederschlag fuehren, werden mit Hilfe von dynamisch initialisierten Feldern des EM untersucht. In Querschnitten senkrecht zu insgesamt 12 Fronten kristallisiert sich die ageostrophische Querzirkulation als bedeutendstes dynamisches Element einer Front heraus. Im aufsteigenden Ast dieser Sekundaerzirkulation entsteht, in engem Zusammenhang mit dem Haushalt der spezifischen Feuchte mit seinen besonders wichtigen Advektions- und Quelltermen, Niederschlag. Die dynamische Mechanismen (Deformations- und Scherungsforcing), die zur Ausbildung der Querzirkulation fuehren, sind in hohem Masse variabel. Dieser Mannigfaltigkeit des atmosphaerischen Antriebes werden einfache Frontmodelle, wie z.B. die Polarfronttheorie, nicht gerecht. (orig.)

  7. Municipal climate protection as a measure for sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization? An empirical investigation considering the municipal actors and public utility companies; Kommunaler Klimaschutz als Instrument einer nachhaltigen Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung? Eine empirische Untersuchung unter besonderer Beruecksichtigung der Akteure Kommune und Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bielitza-Mimjaehner, Ralf

    2007-03-01

    With the background of the threatening global warming that requires a reduction of greenhouse gas emission by 20 % until 2010 und by 80% until 2050 in Germany, t is reasonable to consider local or municipal climate protection activities. A climate protection politics ''from the bottom'' is not only contributing to a real greenhouse gas reduction, but also triggering the stagnant international climate politics and enhances the sustainable development on a local level. Due to this fact amongst others the Enquete commission of the German Bundestag ''sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization'' identifies the municipal climate protection activities as important part within the mix of measures that will allow the initiation of an alteration of the actual energy system toward a sustainable energy supply in the long-run. The consequences of globalization and liberalization on the municipal level have not yet been discussed or considered by the Enquete commission. This thesis analyses the conditions induced by the globalization and liberalization on the municipal climate protection activities as constituent of a sustainable energy supply. The project is focusing on the municipal actors and the public utility companies as central point of the considerations. [German] Vor dem Hintergrund einer drohenden globalen Erwaermung, die eine Reduktion der klimawirksamen Treibhausgase bundesweit um 20 % bis 2010 und um 80 % bis 2050 noetig macht, sind Klimaschutzaktivitaeten auf einer lokalen oder kommunalen Ebene in mehreren Dimensionen sinnvoll. Den tatsaechlichen, bezifferbaren Reduktionen von CO2, die hier geleistet werden, gesellt sich ein ''vorbildhafter'' Druck auf eine stockende internationale Klimapolitik hinzu, ebenso leistet die ''Klimaschutzpolitik von unten'' einer nachhaltigen Entwicklung der lokalen Ebene durch Lerneffekte Vorschub. Unter anderem aus

  8. Analytical investigation of the thermal optimization of biogas plants; Analytische Untersuchung der thermischen Optimierung von Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knauer, Thomas [Rostock Univ. (Germany). Lehrstuhl Abfall- und Stoffstromwirtschaft; Ing. Buero Energietechnik, Niebuell (Germany); Scholwin, Frank [Institut fuer Biogas, Kreislaufwirtschaft und Energie, Weimar (Germany); Nelles, Michael [Rostock Univ. (Germany). Lehrstuhl Abfall- und Stoffstromwirtschaft; DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany)

    2015-07-01

    The economic efficiency of biogas plants is more difficult to display with recent legal regulations than with bonus tariff systems of previous EEG amendments. To enhance efficiency there are different options, often linked with further investments. Direct technical innovations with fast economic yields need exact evaluation of limiting conditions. Within this article the heat sector of agricultural biogas plants is studied. So far scarcely considered, especially the improvement of on-site thermal energy consumption promises a high optimisation. Data basis are feeding protocols and temperature measurements of input substrates, biogas, environment etc., also documentations of on-site thermal consumption over 10 years. Analyzing first results of measurements and primary equilibrations shows, that maintenance of biogas process temperature consumes most thermal energy and therefore has the greatest potential of improvement. Passive and active insulation of feed systems and heat recovery from secondary fermenter liquids are identified as first optimization measures. Depending on amount and temperature raise of input substrates, saving potentials of more than hundred megawatt hours per year were calculated.

  9. Anbindung der Detektorkontrolle des ATLAS-Pixeldetektors an das Datennahmesystem und die Conditions-Datenbank sowie erste Studien zur Rekonstruktion von K0s Zerfällen

    CERN Document Server

    Imhäuser, Martin

    Im Jahr 2007 wird am europäischen Kernforschungszentrum CERN mit dem LHC der bislang leistungsfähigste Speicherring der Welt mitsamt vier Großexperimenten seinen Betrieb aufnehmen. Das ATLAS-Experiment wird mit einem Universaldetektor eines dieser Experimente sein. Durch die steigende Komplexität und zunehmende Größe der Teilchendetektoren sind die Anforderungen an eine Überwachung und Kontrolle der Experimente nur noch durch umfangreiche und leistungsstarke Detektorkontrollsysteme zu erfüllen. Neben der Einbindung der Detektorgeometrie in das Detektorkontrollsystem des ATLAS Pixeldetektors als geografischer Ansatz, richtet sich der Hauptaugenmerk dieser Arbeit auf die Anbindung des Pixel Detektorkontrollsystems an das ATLAS Datennahmesystem und die Behandlung der Kommunikation zwischen beiden Systemen sowie die Untersuchung einer Speichermethode von Kenngrößen in einer Conditions-Datenbank. Nachdem in Kapitel 1 ein kurzer Überblick über die zugrunde liegende Physik gegeben wird, befasst sich Kap...

  10. Analysis of acoustic emission signals of fatigue crack growth and corrosion processes. Investigation of the possibilities for continuous condition monitoring of transport containers by acoustic emission testing; Analyse der Schallemissionssignale aus Ermuedungsrisswachstum und Korrosionsprozessen. Untersuchung der Moeglichkeiten fuer die kontinuierliche Zustandsueberwachung von Transportbehaeltern mittels Schallemissionspruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wachsmuth, Janne

    2016-05-01

    Fatigue crack growth and active corrosion processes are the main causes of structural failures of transport products like road tankers, railway tank cars and ships. To prevent those failures, preventive, time-based maintenance is performed. However, preventive inspections are costly and include the risk of not detecting a defect, which could lead to a failure within the next service period. An alternative is the idea of continuous monitoring of the whole structure by means of acoustic emission testing (AT). With AT, defects within the material shall be detected and repaired directly after their appearance. Acoustic emission testing is an online non-destructive testing method. Acoustic emission (AE) arises from changes within the material and is transported by elastic waves through the material. If the AE event generates enough energy, the elastic wave propagates to the boundaries of the component, produces a displacement in the picometre scale and can be detected by a piezoelectric sensor. The sensor produces an electrical signal. From this AE signal, AE features such as the maximum amplitude or the frequency can be extracted. Methods of signal analysis are used to investigate the time and frequency dependency of signal groups. The purpose of the signal analysis is to connect the AE signal with the originating AE source. If predefined damage mechanisms are identified, referencing the damage condition of the structure is possible. Acoustic emission from events of the actual crack propagation process can for example lead to the crack growth rate or the stress intensity factor, both specific values from fracture mechanics. A new development in the domain of acoustic emission testing is the pattern recognition of AE signals. Specific features are extracted from the AE signals to assign them to their damage mechanisms. In this thesis the AE signals from the damage mechanisms corrosion and fatigue crack growth are compared and analysed. The damage mechanisms were

  11. Mädchenschule und Geschlecht: Eine fallrekonstruktive Untersuchung der kollektiven Orientierungen und Weiblichkeitskonstruktionen von Schülerinnen monoedukativer Schulen

    OpenAIRE

    Waburg, Wiebke

    2010-01-01

    Die Dissertation ist im Rahmen des Projektes "Schulkultur, Geschlechtersegregation und Mädchensozialisation – DIAM" (Projektleitung L. Herwartz-Emden; gefördert von der DFG) entstandenen. In der Arbeit erfolgt die Rekonstruktion der Geschlechtskonstruktionen von Schülerinnen aus Mädchenschulen. Untersucht werden die kollektiven (geschlechtsbezogenen) Orientierungen von Mädchen und jungen Frauen im Alter von 13-19 Jahren. Die Schülerinnen befinden sich in der kulturell definierten Altersphase ...

  12. Laborative und mathematisch-numerische Untersuchung und Bewertung der Durchlässigkeit von Fließwegen bei der Stimulation von Sonden in Fluidlagerstätten unter besonderer Berücksichtigung des mechanischen Kontaktes zwischen Proppants und Formation

    OpenAIRE

    Müller, Martin

    2017-01-01

    Den technologischen Hintergrund für diese Arbeit liefert die bei der Erschließung tiefer Lagerstätten (Erdgas, Erdöl, Erdwärme) eingesetzte Stimulationstechnik des Hydraulic Fracturing. Bei dieser Technik werden mittels hydraulischem Druck Risse im Lagerstättengestein erzeugt, die durch Einspülen von Feststoffkörnern (Proppants) offengehalten werden sollen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der theoretischen und experimentellen Untersuchung der Einbettung von Proppants in das Lagerstät...

  13. Private is Public?! Der Umgang von 14- bis 18-Jährigen mit Sozialen Medien. - Eine explorativ-empirische Untersuchung im gymnasialen Kontext

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Filk

    2011-12-01

    Full Text Available Die explorative Studie „Private is Public?!“ fokussiert sich auf das Mediennutzungsverhalten von 14- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schülern mit Schwerpunkt soziale Medien. Das Forscherteam führte seine empirische Untersuchung am Mons-Tabor-Gymnasium im ländlich gelegenen Montabaur, Rheinland-Pfalz (Deutschland durch. Gestützt auf Forschungshypothesen erhoben Christian Filk, Hanno Schauer und Amina Ovcina Cajacob mit Hilfe des Instruments der schriftlichen Befragung aktuelle Trends zu Frequenz und Intensität der Nutzung sozialer Medien, zur zweckbezogenen Nutzung sozialer Medien, zu Informationsverhaltensschemata in sozialen Medien sowie zu Erfahrungen mit Cyber-Mobbing. Die gewonnenen Daten werden mittels deskriptiv-statistischer Analysen ausgewertet. Schliesslich diskutieren Verfasser und Verfasserin den innovativen Einsatz privater sozialer Medien für den Unterricht in öffentlichen Schulen. The explorative study “Private is Public?!” focuses on the use of media of 14- to 18-years-old students with a special focus on social media. The research team conducted its empirical investigation at Mons Tabor High School in the rural area of Montabaur, Rhineland-Palatinate (Germany. Based on research hypothesis Christian Filk, Hanno Schauer and Amina Ovcina Cajacob are using written surveys in order to identify current trends in frequency and intensity of performing social media, purpose-oriented use of social media, information-seeking behavior patterns in social media, and last but not least experiences with cyber-bullying. The collected data are evaluated by using descriptive statistical analysis. Finally, the authors discuss the innovative use of private social media for teaching in public schools.

  14. Adsorption of membrane-active surfactants studied by alternating current polarography; Wechselstrompolarographische Untersuchung der Adsorption membranaktiver Tenside

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Volke, K. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Lehrstuhl fuer Umweltverfahrenstechnik; Hardoerfer, F. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Lehrstuhl fuer Umweltverfahrenstechnik; Haertel, G. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Lehrstuhl fuer Umweltverfahrenstechnik

    1997-03-01

    The major problem encountered in the recycling of highly contaminated wastewater is the covering of the membrane surface by feed impurities (organic fouling, biofouling). Some earlier experiments have indicated that surfactants affect this layer in different ways. An octyl phenol ethoxylate (OPE{sub 9/10}) with 10 EO units showed an increase of layer formation with a consequent decrease in flux, while with lecithin the flux at the end of the experiments showed a significant higher level. These differences result from the various structures of the adsorption layers. The adsorption coefficient, interaction coefficient of the Frumkin isotherm and the area per molecule were determined by a.c. polarography. In addition the adsorption of both surfactants was examined on membrane material. It was found that the Frumkin isotherm characterises this adsorption on mercury and on the membrane surface. The lateral interaction forces within the lecithin layer are lower than the OPE{sub 9/10} ones. The loosely packed lecithin adsorption layers do not lead to an increase of the hydrodynamic resistance, but have a positive effect on the flux behaviour. (orig.) [Deutsch] Eines der Probleme bei der Aufbereitung hochbelasteter Abwaesser mittels Membranverfahren stellt die Belegung der Membranoberflaeche mit Verunreinigungen (organische Foulingbildner, Biofouling) dar. In vorangegangenen Experimenten konnte gezeigt werden, dass Tenside in unterschiedlicher Weise diese Deckschichtbildung beeinflussen. Waehrend Octylphenolethoxylat (OPE{sub 9/10}) mit 10 EO-Einheiten zu einer Zunahme der Deckschichtbildung fuehrt, konnte durch Lecithin jeweils am Ende der Experimente eine signifikante Erhoehung des Permeatflusses erreicht werden. Es konnte nachgewiesen werden, dass dieses unterschiedliche Verhalten durch eine andersartige Struktur der Adsorptionsschicht zustande kommt. Die Struktur der Adsorptionsschicht (Adsorptionskoeffizient, Wechselwirkungskoeffizient der Frumkin

  15. Materialwissenschaftliche Untersuchung des Dragierverhaltens von Zuckeralkoholen

    OpenAIRE

    Haseleu, Andrea

    2003-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung des komplexen und komplizierten Dragierprozesses, um nach der systematischen Analyse des Prozeses einfache und nachvollziehbare Zusammenhänge ableiten zu können. Aus diesem Grund wird der Prozeß in drei Hauptuntersuchungsgebiete aufgeteilt: Beschaffenheit des Kernrohlings; Formulierung des Dragiermediums und Prozeßparameter des Dragierens; und in jedem Gebiet materialwissenschaftliche Kennwerte ermittelt. Darüber hinaus wird ein vierter Bereic...

  16. Vibroacoustic and optical investigations of cavitation phenomena in axial piston engines; Vibroakustische und optische Untersuchung der Kavitation bei Axialkolbenmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunze, T.; Brunner, H.

    1996-12-31

    Hydrostatic drives are widely used. Reasons are: High-power and momentum transmission at high power density, variable arrangement of components, simplicity of designing linear drives, very high dynamics and variable design of hydraulic control systems, especially in combination with electronic solutions. However, hydrosystems have to compete with mechanical, electric and pneumatic drives, and demands on comfort, operating quality, energy efficiency, ease of servicing and environmental acceptability are getting increasingly higher. This means that innovative solutions must be found to remove the current shortcomings of hydrosystems must be overcome, i.e. noise, loss of flow, leakge of liquids, variations of rotational momentum and speed, and cavitation. The authors focus on the problem of cavitation. (orig.) [Deutsch] Hydrostatische Systeme finden in der Antriebstechnik eine breite Anwendung. Gruende dafuer sind die Uebertragbarkeit grosser Kraefte und Momente bei hoher Leistungsdichte, die freizuegige Anordnung einzelner Komponenten, die einfache Realisierung linearer Antriebe, die sehr hohe Dynamik und die vielfaeltige Gestaltung hydraulischer Steuerungen, vor allem in Verbindung mit der Elektronik. Die Hydrosysteme stehen jedoch im Wettbewerb mit mechanischen, elektrischen und pneumatischen Antrieben. Zudem steigen die Anforderungen an Komfort, Arbeitsqualitaet, Energieeffizienz, Wartungsfreundlichkeit und Umweltvertraeglichkeit. Deshalb gilt es, die Nachteile von Hydrosystemen, wie z.B. die Geraeuschbildung, die Stroemungsverluste, die Fluessigkeitsleckagen, die Drehmoment- und Drehzahlschwingungen und nicht zuletzt die Kavitation, durch innovative Loesungen zu vermindern. Der vorliegende Beitrag beschaeftigt sich dabei in erster Linie mit dem Problem der Kavitation. (orig.)

  17. Review: Petra Grell (2006). Forschende Lernwerkstatt. Eine qualitative Untersuchung zu Lernwiderständen in der Weiterbildung

    OpenAIRE

    Bahn, Christopher

    2009-01-01

    Petra GRELL beschreibt ein gelungenes Beispiel einer partizipativen, problemorientierten qualitativen Sozialforschung, das sich mit dem in der Weiterbildung häufig anzutreffenden Problem von Lernwiderständen bei den Lehrgangsteilnehmenden auseinandersetzt. Um die verschiedenen Facetten und die Motivation hinter diesem Verhalten zu analysieren, greift die Autorin auf verschiedene qualitative Methoden zurück und integriert und reflektiert erfolgreich die Verwendung von bildgestützten Verfahren....

  18. Migration in China. Eine empirische Untersuchung zu den Migrationsprozessen und deren Gestaltern in der VR China am Beispiel der Provinz Sichuan.

    OpenAIRE

    Steiger, Saskia

    2011-01-01

    Schätzungsweise mehr als 200 Millionen Menschen befinden sich in China derzeit auf Wanderschaft. Begünstigt durch die ökonomischen Transformationsprozesse in der VR China suchen Millionen von ländlichen Wanderarbeitern fern ihrer Heimat Arbeit und migrieren in die Städte Chinas. Diese „floating population“ Chinas, hat mittlerweile ein quantitatives Ausmaß angenommen, welches die Konsequenzen für die städtischen und ländlichen Regionen und nicht zuletzt für das soziale Gefüge in der VR China n...

  19. Handlungsstrategien zur Umsetzung nachhaltiger Ernährungsstile : eine qualitative Untersuchung zur Praktizierbarkeit der Grundsätze der Vollwert-Ernährung in Familienhaushalten

    OpenAIRE

    Schack, Pirjo Susanne

    2004-01-01

    Anliegen dieser Arbeit ist es, aus einer oecotrophologischen Perspektive nachhaltige Ernährungsstile in der Komplexität des Alltags abzubilden und zu analysieren. Dies geschieht mit dem Ziel, förderliche und hinderliche Einflussfaktoren auf die Umsetzung nachhaltiger Ernährungsstile herauszuarbeiten. In dieser explorativen Studie wurde mit einer Kombination aus qualitativen und quantitativen Methoden gearbeitet, d.h. mit Haushaltsanalyse, Mahlzeitenprotokoll und leitfaden-strukturiertem E...

  20. Zur Psychobiologie der analytischen Beziehung : Komparative Einzelfallstudie zur Untersuchung von Cortisol und Sekretorischem IgA im Saliva als Prozessparameter der 4-stündigen Psychoanalyse

    OpenAIRE

    Euler, Sebastian

    2003-01-01

    Die vorliegende Studie untersucht den psychobiologischen Effekt der Psychoanalyse in ihrem vierstündigen Setting. Über eine Periode von fünf Wochen hinweg wurden 20 aufeinanderfolgende psychoanalytische Sitzungen evaluiert, wobei zwei Patienten und ihre korrespondierenden Analytiker involviert waren. Aufbauend auf einer orientierenden Vorstudie, wurden vor und nach jeder Stunde Salivaproben entnommen und auf Cortisol im Saliva (S-Cortisol) sowie auf sekretorisches Immunglobulin A im Saliva (S...

  1. Investigation of the minimization of the gas content in aluminium diecastings to reduce gas pores. Final report; Untersuchung der Minimierung des Gasgehalts von Aluminium-Druckguss zur Verminderung der Gasporositaet sowie zur Verbesserung der Schweisseignung und Warmaushaertbarkeit. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1991-10-04

    The objective of the documented research project was to investigate various possibilities of influencing the diecasting process with respect to their effect on the gas content in diecastings. In detail, this involved analyses of the influences of the parting agent, the sequence of die filling, and ingate and vent design. The investigations have shown that weldable and heat-treatable aluminum diecastings can be produced under industrial conditions. Of significant importance is the selection of a suitable parting agent. A fact to be judged favorably is a piston spray lubrication using a water-graphite-oil emulsion. As compared to drip-feed lubrication this leads to reduced gas exposure. (orig./RHM) [Deutsch] Ziel des dokumentierten Forschungsvorhabens war es, die verschiedenen Einflussmoeglichkeiten auf den Druckgiessprozess bezueglich ihrer Wirksamkeit auf den Gasgehalt von Druckguss zu untersuchen. Im einzelnen wurde der Einfluss des Formtrennstoffs, des Ablaufs der Formfuellung und der Anschnitt- und Entlueftungsgestaltung auf den Gasgehalt sowie die Schweisseignung und Waermebehandelbarkeit analysiert. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass schweiss- und waermebehandelbarer Aluminium-Druckguss unter industriellen Bedingungen herstellbar ist. Von erheblicher Bedeutung ist die Wahl eines geeigneten Trennstoffs. Positiv zu bewerten ist eine Kolbenspruehschmierung mit einer Wasser-Graphit-Oel-Emulsion. Sie fuehrt im Vergleich zur Tropfschmierung zu einer geringeren Begasung. (orig./RHM)

  2. Investigation of the electromagnetic properties of solar generators in grid-coupled photovoltaic power systems. Final report; Untersuchung der elektromagnetischen Eigenschaften des Solargenerators in netzgekoppelten photovoltaischen Stromversorgungsanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erge, T.; Bohnenstengel, J.; Bopp, G.; Dornburg, H.; Reimelt, R.; Roessler, E.; Schaetzle, R.; Wimmer, D.; Wittek, I.

    1997-12-31

    This BMBF-sponsored project, which was carried out from August 1994 to April 1997, has achieved its goal of characterizing the electromagnetic properties of solar generators of grid-coupled photovoltaic power systems. The focus of the study was on systems and components that are typically used in the household sector (range of power output 1-10 kW{sub p}), and which have become widely distributed, especially also among private house-owners and builders, not lastly by the 1000-roofs photovoltaics programme. As far as time permitted within the framework of this project, current trends in inverter technology (string-type inverters and modular inverters) were also taken into account.- The main conclusion from the project is as follows: Photovoltaic plants are principally capable of generating higher-frequency electromagnetic disturbances (both in line-transmitted and radiated form). Moreover, given certain boundary conditions, these disturbances may be emitted to the environment both via the AC side and via the DC side/solar generator. (orig./AKF) [Deutsch] In dem seit August 1994 bis April 1997 laufenden BMBF-Projekt wurde das Ziel einer Charakterisierung der elektromagnetischen Eigenschaften des Solargenerators netzgekoppelter photovoltaischer Stromversorgungsanlagen erreicht. Schwerpunkt der Untersuchungen waren dabei Anlagen und Komponenten, die typischerweise im Hausbereich eingesetzt werden (Leistungsbereich 1-10 kW{sub p}) und die nicht zuletzt durch das 1000 Daecher-Photovoltaikprogramm weite Verbreitung gerade auch bei privaten Hauseigentuemern und Bauherren gefunden haben. Soweit im Rahmen der Projektlaufzeit noch moeglich, wurden auch aktuelle Tendenzen der Wechselrichtertechnik (String- und Modulwechselrichter) beruecksichtigt. Wesentlichstes Ergebnis der Projektarbeiten ist die Aussage, dass photovoltaische Anlagen grundsaetzlich in der Lage sind, hoeherfrequente elektromagnetische Stoerungen (sowohl leitungsgebunden als auch gestrahlt) zu erzeugen, und

  3. Applicability of modified inert materials for inertisation of coal dust deposits in the T-junction; Untersuchung der Anwendungsmoeglichkeit modifizierter Inertstoffe zur Inertisierung von Kohlenstaubablagerungen im Uebergangsbereich Streb/Strecke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burghammer, P.; Wiemann, W.; Woersdoerfer, K. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Dortmund (Germany). Gas and Fire Division

    2001-07-01

    The extinguishing powder VPL-1361/10 was developed and tested in an earlier project. In the present project, it was tested with so-called hybrid mixtures of methane and coal dust. Explosion tests were carried out in a 40 l explosion tank and in a 200 m explosion test road, as well as in underground experiments at Tremonia test mine. [German] Im F+E-Vorhaben 'Phlegmatisierung von Kohlenstaub durch Zugabe inerter Stoffe im Hinblick auf Anwendungsmoeglichkeiten im Uebergangsbereich Streb/Strecke' /8/, hatte sich die gute Loeschwirksamkeit des Loeschpulvers VP-1361/10 gegenueber Kohlenstaubexplosionen herausgestellt. Im Rahmen des nun vorliegenden F+E-Vorhabens 'Untersuchung der Anwendungsmoeglichkeiten modifizierter Inertstoffe zur Inertisierung von Kohlenstaubablagerungen im Bereich Uebergang Streb/Strecke' galt es, die gute Loeschwirksamkeit des Loeschpulvers VP-1361/10 auch fuer sog. Hybride Gemische aus Methan und Kohenstaub zu bestaetigen. Hierzu wurden entsprechende Explosionsversuche im 40-l-Explosionsbehaelter und in der 200-m-Explosionsstrecke, wie sie zur Bewertung der Explosionsgefaehrlichkeit nach den Kohlenstaub-Pruefbestimmungen dienen, durchgefuehrt. Darueber hinaus erfolgten entsprechende untertaetige Explosionsversuche auf der Versuchsgrube Tremonia. (orig.)

  4. Study on the kinetics and structure-dependence of microbial biotransformation of polychlorinated dibenzo-p-dioxins (PCDD) and dibenzofurans (PCDF); Untersuchung der Kinetik und Strukturabhaengigkeit der mikrobiellen Biotransformation der polychlorierten Dibenzo-p-dioxine (PCDD) und Dibenzofurane (PCDF)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ballschmiter, K. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Analytische Chemie und Umweltchemie; Deissler, A. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Analytische Chemie und Umweltchemie; Gienger, S. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Analytische Chemie und Umweltchemie; Sarioglu, H. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Analytische Chemie und Umweltchemie; Schimmel, H. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Analytische Chemie und Umweltchemie; Schreiner, G. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Analytische Chemie und Umweltchemie; Wiedmann, T. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Analytische Chemie und Umweltchemie

    1996-11-01

    The results of the present research project show that microorganisms whose metabolism is adapted to substrates containing structural elements of dioxins are capable of effective, yet at the same time isomere-specific degradation of mono-to tetrachlorinated dibenzo-p-dioxins and dibenzofurans. Owing to extremely refined analysis techniques it was possible to measure degradation rates down to the 10{sup -11} mol/l range (10 femtomolar solution). A particularly remarkable finding was that the two toxic congeneers with 2,3,7,8 substitution are degraded very rapidly. For one bacteial species this is also true of 1,2,3,7,8 substituted penta-chloridibenzo-p-dioxin and the corresponding dibenzofuran. Unfortunately the prospects for using such microorganisms for soil rehabilitative measures are somewhat dulled by the fact that also in dioxin-optimised microorganisms the rate of degradation of congeners decreases with growing chlorination. Furthermore it was shown that even under optimised conditions PCDD/PCDF contained in soil samples may undergo adsorption processes which markedly lower their bioavailability thus preventing their microbial degradation. The microbial soil rehabilitation method presently applied to soils contaminated with simple hydrocarbons (oil contamination) is not directly transferable to cases of chlorinated aromatic contamination. (orig.) [Deutsch] Die Ergebnisse aus dem Forschungsvorhaben zeigen, dass Mikroorganismen, deren Metabolismus auf Substrate eingestellt wurde, die Strukturelemente der Dioxine enthalten, mono- bis tetrachlorierte Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane effektiv und dabei doch isomerenspezifisch abbauen. Abbauraten konnten aufgrund der hochoptimierten Analytik bis in den 10{sup -11} mol/Liter-Bereich (10 femtomolare Loesung) verfolgt werden. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass die beiden toxischen Kongenere mit 2,3,7,8-Substitution besonders schnell abgebaut werden. Dies wurde bei einer Bakterienart auch fuer das 1

  5. Investigation of the clogging affinity of vertical wells using an experimental model. A contribution to understanding chemical clogging processes in open-pit dewatering; Untersuchung der Verockerungsneigung von Vertikalfilterbrunnen im Modellversuch. Ein Beitrag zum Prozessverstaendnis der chemischen Verockerung in der Tagebauentwaesserung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henkel, Sebastian; Schuettrumpf, Holger [RWTH Aachen University, Lehrstuhl und Institut fuer Wasserbau und Wasserwirtschaft (IWW), Aachen (Germany); Weidner, Christoph; Ruede, Thomas R. [RWTH Aachen University, Lehr- und Forschungsgebiet Hydrogeologie, Aachen (Germany); Roger, Sebastian [RWE Innogy GmbH, Hydro Power and New Technologies, Essen (Germany); Klauder, Wiebke; Vinzelberg, Gero [RWE Power AG, Bergheim (Germany)

    2012-09-15

    Operating wells are often influenced by performance losses which increase over time. These losses can be caused by clogging of system elements due to oxidation and precipitation of diluted Fe(II)- and Mn(II)-ions to Fe(III)- and Mn(IV)-hydroxides. The influence of iron clogging on the conductivity of the gravel pack - in particular on the hydraulic gradient in the gravel pack - is analyzed with a combined hydraulic and hydrogeochemical model of a vertical well in which the clogging process is accelerated by hydrochemical modifications. Over 295 h, the iron concentration in the filter gravel increased up to 15 g Fe per kg gravel. According to the preliminary findings, these incrustations induce an increase of the pressure loss in the filter gravel pack of nearly 30 %. After defining a test termination criterion, the model will be used for tests concerning different well material (screen and gravel pack) and methods for reduction of the incrustation (operation and regeneration) as well as for parametric studies. (orig.) [German] Der Betrieb von Brunnen unterliegt haeufig zeitabhaengigen Alterungsprozessen, die in signifikanten Leistungsrueckgaengen resultieren. Hauptursache ist die Verockerung infolge der Oxidation und Ausfaellung im Grundwasser geloester Fe(II)- und Mn(II)-Ionen zu Fe(III)- bzw. Mn(IV)-Hydroxiden. Zur Untersuchung der hydraulischen Wirksamkeit der Brunnenverockerung - insbesondere in Hinblick auf die Veraenderung des hydraulischen Druckabbaus - wurde ein interdisziplinaeres Versuchskonzept zur Erkennung der massgeblichen hydraulischen und hydrochemischen Prozesse erstellt. Das kombinierte stroemungsphysikalische und hydrogeochemische Modell bildet einen Ausschnitt eines Vertikalfilterbrunnens ab. Die Verockerung wird unter kontrollierten hydrochemischen Bedingungen des Systemwassers beschleunigt nachgebildet. In einem Versuchszeitraum von 295 h koennen im Filterkies Gehalte von bis zu 15 g Fe kg{sup -1} erzeugt werden. Diese Mineralablagerungen

  6. Der Weg zu einer Ausschreibung der Verkehrsleistung bei der Berliner S-Bahn

    OpenAIRE

    Mahler, Stefan

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird der Weg zur Vergabe der Verkehrsleistung der Berliner S-Bahn über eine Ausschreibung beschrieben. Dabei findet eine Untersuchung der verschiedenen Vergabearten, der verschiedenen Vertragsformen, der Möglichkeiten der Leistungsbeschreibung, der Umfänge einer Vergabe sowie vorhandener Markteintrittsbarrieren statt. Aus diesen Untersuchungen wird dann eine Empfehlung für das Vorgehen bei der Berliner S-Bahn formuliert.

  7. Bιβλιοκρισία του: V. SYROS, Die Rezeption der aristotelischen politischen Philosophie bei Marsilius von Padua. Eine Untersuchung zur ersten Diktion des Defensor pacis [Studies in Medieval and Reformation Traditions, ed. by A. C. Gow, v. 134], Leiden, 2007

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Στυλιανός ΛΑΜΠΑΚΗΣ

    2012-01-01

    Full Text Available   Βιβλιοκρισία του : V. SYROS, Die Rezeption der aristotelischen politischen Philosophie bei Marsilius von Padua. Eine Untersuchung zur ersten Diktion des Defensor pacis. [Studies in Medieval and Reformation Traditions, edited by Andrew Colin Gow, volume 134], Brill, Leiden-Boston 2007, σελ. X+364, ISSN 1573-4188

  8. Spermagewinnung und –untersuchung sowie endoskopische Beurteilung des Geschlechts-apparates in Abhängigkeit von der Spermaproduktion bei Psittaziden am Beispiel des Wellensittichs (Melopsittacus undulatus)

    OpenAIRE

    Behncke, Helge

    2004-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, eine reproduzierbare Methode der Spermagewinnung bei Psittaciformes am Beispiel des Wellensittichs (Melopsittacus undulatus) zu entwickeln. Es sollten spermatologische Referenzwerte für diese Spezies erstellt werden, um eine erste Grundlage für deren Fruchtbarkeitsbeurteilung zu erhalten. Ferner sollten diese spermatologischen Parameter mit der endoskopischen Darstellung der Gonaden verglichen werden, um eine spezifische Beurteilungsmöglichkeit der Hodenaktivität ab...

  9. Bild und Bild: Eine Untersuchung zwischen­bildlicher Prozesse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claire Reymond

    2013-06-01

    Full Text Available Die vorliegende Arbeit untersucht Interaktionsprozesse zwischen Bildern und die dadurch entstehende Modifikation des wahrgenommenen Bildsinnes. Der Aufbau des Beitrages zeichnet den Arbeitsprozess nach. Die Frage nach unterschiedlichen Bildverbindungsmechanismen eröffnet zu Beginn der Arbeit eine breit angelegte und systematische Untersuchung mit und durch das Medium Bild. Verschiedenartige chromatische Fotografien wurden auf eine gleiche quadratische Grösse zugeschnitten, nahtlos aneinandergereiht zu Paaren formiert und je nach Art der Verbindung zu Gruppen zusammengefasst. Um eine Objektivierung dieser praktischen Untersuchung zu erreichen, wurde in einem zweiten Teil der Arbeit eine qualitative empirische Studie konzipiert und durchgeführt. Diese hatte zum Ziel festzustellen, ob sich bei unterschiedlichen Personen vergleichbare Bildverbindungsmechanismen beobachten lassen und in welcher Weise sich die gepaarte Darstellung eines Bildes auf den wahrgenommenen Bildsinn auswirkt. Die Resultate der Untersuchung zeigen, dass voneinander distinkte Verbindungsarten zwischen den Bildpaaren unterschieden werden können und belegen mit Deutlichkeit eine Beeinflussung und Veränderung des Bildsinnes in der gepaarten Darbietung gegenüber der Einzelansicht. Im dritten Teil werden die Erkenntnisse aus den praktischen Bilduntersuchungen und der empirischen Studie verschiedenen geistes- und sozialwissenschaftlichen Positionen gegenübergestellt, um die Resultate in einem theoretischen Rahmen und einem Forschungskontext zu situieren.

  10. Schutz personenbezogener Daten im Internet - Eine verfassungsrechtliche Untersuchung

    OpenAIRE

    Eun, John Joon Yong

    2014-01-01

    Mit der vorliegenden Untersuchung sollte der Versuch unternommen werden, Probleme zum Schutz personenbezogener Daten im Internet, die mit der Entwicklung der Technologie - insbesondere die Fortschritte im Internet - aufgetreten ist, mit dem Grundrecht zu verknüpfen, um den personenbezogener Daten ausführlichere und um einen Dimension höhere Schutz zu gewähren. Die bereits bestehende Gesetze über den Datenschutz ist es möglich, den Schutz auf der Länder-, Bundes- und EU-Ebene zu gewähren, dies...

  11. Scheidungsursachen und -verlauf aus der Sicht der Geschiedenen

    OpenAIRE

    Bodenmann, Guy; Bradbury, Thomas; Maderasz, Sabine

    2002-01-01

    'In dieser deskriptiven Untersuchung interessiert die Frage, wie Geschiedene den Zerfall der Partnerschaft aus der eigenen Sicht beschreiben, welche Gründe sie für die Auflösung der Ehe anführen, welche scheidungserschwerenden und scheidungserleichternden Bedingungen sie sehen und welche Ereignisse ihrer Meinung nach scheidungsauslösend wirkten. Die Untersuchung erfolgte an 204 Personen (140 Männer und 64 Frauen) mittels eines Fragebogens. Die Ergebnisse zeigen, dass als wichtigste Scheidungs...

  12. Investigation of soils contaminated with mineral oil. Estimation of concentrations in soil water by a percolation method; Untersuchung von Mineraloelkontaminationen im Boden. Ableitung der Konzentrationen im Bodenwasser nach einem Perkolationsverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biernath-Wuepping, S. [IGU - Institut fuer Gewaesserschutz und Umgebungsueberwachung Dr. Biernath-Wuepping GmbH, Kiel (Germany); Liphard, K. [Ruhr Analytik Lab. fuer Kohle und Umwelt GmbH, Herne (Germany)

    1998-01-01

    In connection with the national soil protection law (Bundesbodenschutzgesetz) it is planned for risk assessment to estimate concentrations of contaminants in soil water according to the preliminary standard DIN V 19736 (current status: 3rd draft, 1997-04). In this standard a method is described for percolation of soil samples. In this DGMK project the current draft (3rd draft, 1997-04) was applied to soil samples which are contaminated with mineral oil. Another aim of the project was to find a correlation between the soil concentrations and the percolate concentrations. The most important results of this project are: - Soil contaminations with gasoline will be easilier percolated than contaminations with Diesel fuel or lubricants. - No correlation between the concentrations of mineral oil in soil and in percolate could be found. - The procedure described in the preliminary standard (3rd draft, 1997-04) is not useful for a sophisticated assessment of mineral oil contaminations in soils. (orig.) [Deutsch] Das untergesetzliche Regelwerk zum Bundesbodenschutzgesetz wird voraussichtlich zur Bewertung des Gefaehrdungspotentials eine Untersuchung gemaess Vornorm DIN V 19736 (zur Zeit noch Entwurf 04/97) fordern. In ihr wird ein Perkolationsverfahren fuer Bodenproben beschrieben. In diesem DGMK-Vorhaben wurde der zur Zeit vorliegende Entwurf auf seine Anwendbarkeit auf mit Mineraloelkohlenwasserstoffen belastete Boeden geprueft. Weiterhin wurde untersucht, ob es eine Korrelation zwischen den Gehalten im Feststoff und im Perkolat gibt. Die wichtigsten Ergebnisse dieses Vorhabens sind: - Bodenverunreinigungen mit Ottokraftstoffen ergeben in der Regel hoehere Kohlenwasserstoffgehalte im Perkolat als Verunreinigungen mit Dieselkraftstoff oder Schmieroel. - Zwischen den im Boden und im Perkolat gemessenen Kohlenwasserstoffgehalten konnte kein eindeutiger Zusammenhang gefunden werden. - Das im Entwurf DIN V 19736 beschriebene Verfahren ist fuer die differenzierte Bewertung von

  13. Quantitative analysis of the scattering contributions in high-energy X-ray computed tomography; Quantitative Untersuchung der Streubeitraege in Hochenergie-Roentgencomputertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stritt, Carina; Schuetz, Philipp; Plamondon, Mathieu; Flisch, Alexander; Hofmann, Juergen; Sennhauser, Urs [Eidgenoessische Materialpruefungs- und Forschungsanstalt (EMPA), Duebendorf (Switzerland)

    2015-07-01

    Computed tomography (CT) is a proven method in the fields of failure analysis and quality control. The energy of X-rays used in this case determines the penetration depth of the radiation, limited by the size and material of the object to be examined. For large, dense and heavy objects photon energies of more than one mega electron volts (MeV) are needed in order to achieve usable transmission values. An important factor for the quality of high-energy X-ray tomography is the proportion of scattered radiation on the CT images. X-rays can be used both in the object to be examined, as well as the measuring instrument and sprinkle operating environment and leads to a distorted picture transmission. Besides scattering effects comes for MeV photons in addition the physical process of pairing into play. The impact of the individual scattering processes on the transmission image should be examined here. But the influence of the different scattering contributions is examined using Monte Carlo simulations. In contrast to previous studies, not only a set of simple geometric objects made of different materials is examined, but also simplified models of the components of a CT scanner is used to estimate the contribution of scattering of various system components. [German] Computertomographie (CT) ist eine bewaehrte Methode in den Bereichen Fehleranalyse und Qualitaetskontrolle. Die Energie der hierbei benutzten Roentgenstrahlung bestimmt die Eindringtiefe der Strahlung und schraenkt damit die Groesse und das Material des zu untersuchenden Objektes ein. Fuer grosse, dichte und schwere Objekte sind Photonenenergien von mehr als einem Megaelektronenvolt (MeV) noetig, um nutzbare Transmissionswerte zu erreichen. Ein wichtiger Faktor fuer die Qualitaet hochenergetischer Roentgentomographien ist der Anteil der Streustrahlung auf den CT-Bildern. Roentgenstrahlung kann sowohl im zu untersuchenden Objekt, als auch vom Messinstrument und -umfeld streuen und fuehrt zu einem verfaelschten

  14. Untersuchung der Sensitivität von Chlamydien-Isolaten unter Verwendung verschiedener antibakterieller Wirkstoffe (Chlortetracyclin, Doxycyclin, Enrofloxacin, Difloxacin, Clarithromycin und Erythromycin)

    OpenAIRE

    Blanco Peña, Kinndle Marta

    2007-01-01

    Nach der Literaturübersicht wird die Methode zur Bestimmung der Antibiotikumempfindlichkeit von 27 Chlamydophila psittaci-Isolaten gegen Chlortetracyclin (CTC), Doxycyclin, Enrofloxacin, Difloxacin, Clarithromycin und Erythromycin - minimale Hemmkonzentration (MHK) - aufgeführt. Die MHK wird als die niedrigste Konzentration einer Substanz angesehen, die eben die Bildung reifer zytoplasmatischer Chlamydophila psittaci-Einschlüsse (infektiöse Partikel) verhindert. Als resistent werden Chlamydie...

  15. The Ladstattschacht cave shaft - tracer hydrological investigation of a site of organic pollution in the Alpine karst system; Der Ladstattschacht - tracerhydrologische Untersuchung einer organischen Altlast im alpinen Karst

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goldscheider, N. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie

    1998-12-31

    The Ladstattschacht is a 47 m deep cave shaft in the Schwarzwasser valley (state of Vorarlberg, Austrian Alps) that was completely filled up with waste from private and communal sewage plants until 1975. A multi tracing experiment using three different fluorescent tracers was carried out in order to evaluate the risk potential of this waste site. The organic shaft fill itself, a pothole nearby the Ladstattschacht and an active swallow hole served as injection points. It could be demonstrated that all karstic springs in the Schwarzwasser valley are affected by seepage water from this waste site. Comparison of breakthrough curves allowed to determine retardation processes in the shaft fill and the unsaturated zone and to characterize the karst groundwater flow system. (orig.) [Deutsch] Der Ladstattschacht im Schwarzwassertal (Vorarlberg, Oesterreich) ist ein 47 m tiefer Hoehlenschacht, der bis 1975 als wilde Deponie fuer Klaerschlaemme verwendet wurde. Um das von dieser organischen Altlast ausgehende Gefaehrdungspotential zu bewerten, wurde ein kombinierter Markierungsversuch mit 3 verschiedenen Fluoreszenztracern durchgefuehrt. Dabei dienten die Schachtfuellung, ein benachbarter Naturschacht und eine aktive Schwinde als Eingabestellen. Es konnte belegt werden, dass saemtliche Karstquellen im Schwarzwassertal von Sickerwaessern aus dem Ladstattschacht erreicht werden. Durch den Vergleich der Durchgangskurven konnten sowohl die Retardationsvorgaenge in der Schachtfuellung und in der ungesaettigten Zone, als auch die Abstromverhaeltnisse der Karstentwaesserung charakterisiert werden. (orig.)

  16. Die Arbeitsmigration von Deutschen in Europa : erste Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung

    OpenAIRE

    Mau, Steffen; Verwiebe, Roland; Kathmann, Till; Seidel, Nana

    2006-01-01

    "Das hier vorgestellte Forschungsprojekt untersucht vor dem Hintergrund der Europäisierung mit einer qualitativen empirischen Studie die Migration von deutschen Facharbeitern innerhalb der EU. Untersuchungsgruppe ist damit eine neue und zahlenmäßig wichtiger werdende Migrationsgruppe im europäischen Migrationsraum. Soziologische Forschungsergebnisse liegen dazu bisher kaum vor. Zentrale Ziele der Untersuchung sind die Erforschung der Migrationsgründe und der sozialen Netzwerke. Um diese Aspek...

  17. Entwicklung von Cellulosefaser-Leichtbeton und Untersuchung des bruchmechanischen Verhaltens

    OpenAIRE

    Thiel, Thomas

    2016-01-01

    Im Zentrum der vorliegenden Arbeit steht ein zementgebundener Leichtbeton auf der Basis von aus Altpapier herausgelösten Cellulosefasern; hierfür wird im Folgenden die Bezeichnung CFLC (Cellulose-Fibre Lightweight Concrete) verwendet. Die Intention zur Untersuchung dieses mitunter auch als Papercrete bezeichneten und bislang nur verhältnismäßig wenig erforschten Materials beruht insbesondere darauf, dass von einer Kombination eines leicht verfügbaren pflanzlichen Faserstoffs mit einem mineral...

  18. Struktur und Dynamik in der Netzwerkanalyse

    NARCIS (Netherlands)

    Trier, M.; Stegbauer, C.; Häußling, R.

    2010-01-01

    Die Methodik der sozialen Netzwerkanalyse (SNA) ist auf die quantitative Untersuchung von strukturellen Mustern in Graphen ausgerichtet. Die Analyse arbeitet gegenwärtig meist mit Daten aus einer einmaligen und kumulierten Erhebung der Netzwerkstruktur zu einem bestimmten Zeitpunkt. Diese

  19. Mathematische Planungsmethoden in der betrieblichen Produktion und Logistik

    OpenAIRE

    Bankhofer, Udo

    1997-01-01

    Mathematische Planungsmethoden in der betrieblichen Produktion und Logistik : e. empir. Untersuchung / A. Hilbert, U. Bankhofer. - Augsburg, 1997. - IV, 30 S. - (Arbeitspapiere zur mathematischen Wirtschaftsforschung ; 154)

  20. Planning, budgeting and performance management at Swiss hospitals – Are Swiss hospitals at a crossroads – Will these medical specialist organisations in future develop into institutions with a business orientation? [Die Krankenhäuser der Schweiz am Wendepunkt von der medizinischen Expertenorganisation hin zu betriebswirtschaftlich geführten Institutionen? – Untersuchung zu deren Performance-Management-System

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Walser, Konrad

    2013-11-01

    die Schweizer Krankenhäuser ein kohärentes und langfristig ausgerichtetes Performance Management aufbauen können. Mit der Einführung von Wettbewerbsmechanismen (DRG-System im neuen Krankenversicherungsgesetz wird die betriebswirtschaftliche Ausrichtung der Krankenhausführung zum Schlüsselfaktor für ein Bestehen am Markt. Die Basis der vorliegenden Untersuchung bildet eine schriftliche Befragung aller Deutschschweizer Krankenhäuser. Diese wurden auf der Grundlage eines Reifegrade-Modells zum Ist- sowie dem Soll-Zustand von deren Performance-Management-Systemen befragt. Das Reifegradmodell wurde für Krankenhäuser angepasst.Die deskriptive Auswertung der Daten zeigt, dass die meisten Krankenhäuser auf dem richtigen Weg sind. Planung und Controlling haben mehrheitlich einen hohen Reifegrad, indes wird die strategische Wichtigkeit eines wirksamen Performance Managements (Reporting, IT-Integration vielerorts noch unterschätzt. So verfügen die meisten Krankenhäuser bereits heute über ausgebaute Planungsmechanismen, beurteilen aber die dazu gehörige Informatikunterstützung als nicht prioritär.Dabei zeigen die bivariaten Auswertungen (Korrelationsmatrizen der Umfrage, dass gerade der IT als Träger oder Plattform des Performance-Managements eine zentrale Rolle zukommt. Gleichzeitig weisen diese weiterführenden Analysen darauf hin, dass die betriebswirtschaftliche Krankenhausplanung der eigentliche Treiber zum Auf- und Ausbau von leistungsfähigen Performance-Management-Systemen ist. Erst eine gut entwickelte und integrierte IT und klare Planwerte, so zeigt sich ausgehend von der Untersuchung, lassen ein umfassendes Performance Management zu.Ein gut funktionierendes Performance Management beinhaltet überdies auch eine organisatorische Komponente. Erst wenn die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten im Hinblick auf die Krankenhaussteuerung bezüglich Betriebswirtschaft, Medizin und Pflege aufeinander abgestimmt sind, können Krankenh

  1. Research of the fluid flow in a radially orientated coolant channel of a turbine blade; Untersuchung der Stroemung in einem radial gerichteten Kuehlkanal eines Turbinenlaufrades

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hein, O.

    1999-07-01

    Due to rotation (Coriolis forces) in a coolant channel a secondary flow is superimposed to the basic flow. This leads to a change in the local heat transfer over the surface of the coolant channel as well as a change in the overall value of the heat transfer. Also the pressure loss over the channel length will change by rotation. By means of computational fluid dynamics (Finite Element Method) it was achieved to figure out the interaction between changing fluid flow and heat transfer. To validate the results obtained by a numerical flow simulation, a new measurement technique was developed. A laser-two-focus velocimeter has been combined with a rotation prism which allows continued measurements in a rotating scaled up channel. (orig.) [German] Bedingt durch die Rotationsbewegung eines Kuehlkanals wird die Grundstroemung von einem Sekundaerwirbel ueberlagert (Corioliskraefte). Durch diese Einfluesse aendert sich sowohl der lokale Waermeuebergang ueber der Kanaloberflaeche als auch die globalen Waermeuebertragungsraten ueber dem gesamten Kanal. Ebenfalls aendert sich durch die Rotation der Druckverlust ueber der Kanallaenge. Durch eine numerische Stroemungssimulation (Finite-Element-Methode) war es moeglich, einen detaillierten Zusammenhang zwischen dem veraenderten Stroemungsverhalten und dem Waermeuebertragungsverhalten darzustellen. Um die numerisch gewonnenen Ergebnisse experimentell abzusichern, wurde eine neuartige Messtechnik entwickelt. Ein Laser-2-Fokus-Velozimeter wurde mit einem Bilddrehprisma kombiniert, und dies erlaubte eine kontinuierliche Messung in einem rotierenden vergroesserten Modellkanal. (orig.)

  2. Der Beitrag von Schreib Peer Tutor_innen zur nachhaltigen Entwicklung von Schreibzentren. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage von Expert_inneninterviews mit Peer Tutor_innen aus deutschen Schreibzentren.

    OpenAIRE

    Poloubotko, Anja

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit trägt zur Erweiterung der Schreibzentrumstheorie bei, indem die Perspektiven von Peer Tutor_innen auf ihre Rolle im Schreibzentrum und deren Beitrag zur Entwicklung von Schreibzentren beleuchtet werden. Inspiriert durch das Peer Writing Tutor Alumni Research Project (Hughes et al. 2010) und die Erkenntnis von Katrin Girgensohn, dass Peer Tutor_innen eine Schlüsselrolle innerhalb der Schreibzentrumsentwicklung wahrnehmen, sollen im Rahmen der Arbeit folgende Fragen beant...

  3. Investigation of mass transfer phenomena in biofilm systems; Untersuchung von Stoffuebergangsphaenomenen in Biofilmsystemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Waesche, S.; Hempel, D.C. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Bioverfahrenstechnik; Horn, H. [Fachhochschule Magdeburg (Germany). Hydro- und Abfallchemie

    1999-07-01

    Substance transfer in the boundary layer bulk/biofilm can be only inadequately described by conventional model concepts. In such cases where the surface structure of a biofilm adapts to given hydraulic conditions, the substance transfer phenomena need to be studied in depth. In addition, the entire biofilm structure is much influenced both by substrate conditions and by hydrodynamic conditions during growth. With a view to quantifying these factors, biofilms were cultured under various substrate and hydrodynamic conditions in tube reactors with a diameter of 2.6 cm. For characterizing the cultured biofilms, biofilm density and substrate turnover measured as maximum mass transfer density were determined in each test series. Biofilm density (dry biomass/biofilm volume) was determined by gravimetry. Maximum mass transfer densities in biofilm were established in batch experiments with excess substrate. By means of oxygen microelectrodes, oxygen profiles in the biofilm were measured directly in the reactor. These measurements concerned biofilms of thicknesses ranging from 400 to 2000 {mu}m, where the biofilms did not yet exhibit erosion. (orig.) [German] Der Stoffuebergang in der Grenzschicht Bulk/Biofilm ist mit herkoemmlichen Modellvorstellungen nur ungenuegend beschreibbar. Eine sich an die aktuellen hydraulischen Bedingungen anpassende Oberflaechenstruktur des Biofilms erfordert eine intensive Untersuchung der Stoffuebergangsphaenomene in derartigen Systemen. Darueber hinaus wird die gesamte Biofilmstruktur sowohl von den Substratbedingungen als auch von den hydrodynamischen Bedingungen waehrend des Wachstums stark beeinflusst. Um diese Faktoren quantifizieren zu koennen, wurden Biofilme bei verschiedenen Substrat- und hydrodynamischen Bedingungen in Rohrreaktoren mit einem Durchmesser von 2,6 cm kultiviert. Zur Charakterisierung der kultivierten Biofilme wurde die Biofilmdichte und der Substratumsatz, gemessen als maximale Massestromdichte, bei jeder Versuchsreihe

  4. Fractures of the atlantoaxial complex in the elderly: assessment of radiological spectrum of fractures and factors influencing imaging diagnosis; Frakturen des Atlas und Axis bei aelteren Patienten: Untersuchung des Radiologischen Spektrums der Frakturen und bedeutsamer Faktoren fuer die Bildgebende Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lomoschitz, F.M. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, AKH Wien, Wien (Germany); Dept. of Radiology, Harborview Medical Center, Univ. of Washington, Seattle, WA (United States); Blackmore, C.C.; Linnau, K.F.; Mann, F.A. [Dept. of Radiology, Harborview Medical Center, Univ. of Washington, Seattle, WA (United States); Stadler, A. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, AKH Wien, Wien (Germany)

    2004-02-01

    Objective: to describe patterns of atlantoaxial fractures in a population of consecutive elderly patients, including assessment of type, distribution and associated clinical and radiological findings, and to analyze any influence of the causative trauma mechanism on the individual fracture pattern. Materials and methods: the distribution and type of 123 atlantoaxial fractures in 95 subjects older than 65 years (range: 65-102; mean age: 79 years) were retrospectively assessed. For each subject, trauma mechanism and clinical and neurological status were recorded at admission. Initial imaging studies of the cervical spine were reviewed. Preexistent degenerative changes were assessed and the atlantoaxial fractures classified. Data were evaluated for the frequency of different types of fractures of C1 and C2 and for accompanying fractures of cervical vertebrae or the occipital condyles, respectively. Results: the majority of patients with injuries of the atlantoaxial complex had fractures of C2 (90 of 95, 95%). A large proportion of these patients (67 of 90, 74%) had odontoid fractures. An isolated fracture of C1 was present in only 5 (5%) patients. Associated fractures of the occipital condyles or other cervical vertebrae were rare (10 of 95, 11%). The main trauma mechanism for atlantoaxial injuries was a fall (56 of 95, 59%). Elderly patients injured in motor vehicle accidents were more likely to have isolated fractures of C2 and Type III fractures of the odontoid (p < 0.02). Conclusion: in elderly patients, fractures of the atlantoaxial complex are mainly caused by falls and almost always involve C2. The trauma mechanism influences the fracture pattern (orig.) [German] Untersuchung von Frakturen des Atlas (C1) und Axis (C2) in einer konsekutiven Population aelterer Patienten ({>=} 65 Jahre) hinsichtlich Fraktur-Typus, -Haeufigkeit, und -Kombinationen, und Analyse von assoziierter Klinik sowie Einfluss von unfall-ursaechlichen Faktoren auf Frakturen des atlanto

  5. Investigation of biofilms in freshwater treatment and supply using methods of molecular biology; Die Untersuchung von Biofilmen in Bereichen der Trinkwasseraufbereitung und -verteilung mit molekularbiologischen Methoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwartz, T. [WFM Wasserforschung Mainz GmbH (Germany)

    2000-07-01

    What bacteria groups constitute biofilms, how strongly do they vary, and are there interdependences to be found? These questions can be answered by microbiological analysis, e.e. nucleic acid hybridisation techniques and enzymatic polymerase-Kettel reactions. [German] Aus welchen Bakteriengruppen setzen sich die Biofilme zusammen, wie stark variiert diese Zusammensetzung und zeigen sich Abhaengigkeiten? Diese Fragestellung kann durch molekularbiologische Analysenmethoden beantwortet werden, da man mit Hilfe dieser Techniken das Dilemma der Nichtkultivierbarkeit von Trinkwasserbakterien in Biofilmen umgehen kann. Grundlage dafuer sind die Nukleinsaeure-Hybridisierungstechniken und die enzymatische Polymerase-Kettel-Reaktion (PCR). (orig.)

  6. Study in biosorption of lead, cadmium, nickel and zink to algae; Untersuchung der Biosorption von Blei, Cadmium, Nickel und Zink an Algen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klimmek, S.; Stan, H.J. [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Lebensmittelchemie

    1999-07-01

    In a screening test, 25 algae have so far been examined for their ability to adsorb the four heavy metals Pb, Cd, Ni, Zn. The chlorophycea species Chlorella salina and the cynaophycea species Lyngbya taylorii proved the most efficient algae in the screening. The potential of algae as heavy metal adsorbers is shown by the example of Lyngbya taylorii. (orig.) [German] In einem Screeningverfahren wurden bisher 25 Algen auf ihre Faehigkeit, die vier Schwermetalle (Pb, Cd, Ni, Zn) zu adsorbieren, untersucht. Die Chlorophycee Chlorella salina und die Cyanophycee Lyngbya taylorii erwiesen sich als die leistungsfaehigsten Algen im Screening. Das Potential der Algen als Schwermetalladsorber wird am Beispiel von Lyngbya taylorii gezeigt. (orig.)

  7. Integrative Geographiedidaktik? Versuch einer Positionsbestimmung der Fachdidaktik innerhalb der deutschsprachigen Geographie. GW-Unterricht|GW-Unterricht 142/143|

    OpenAIRE

    Schmidt, Jan-Berent; Steinbrink, Malte; Pochadt, Max; Aufenvenne, Philipp

    2016-01-01

    In diesem Artikel geht es um Relevanz und Stellung der Fachdidaktik innerhalb der deutschsprachigen Geographie. Der Beitrag umfasst zwei Teile: Der erste Teil ist eine disziplinhistorische und -politische Würdigung der Fachdidaktik hinsichtlich ihrer Bedeutung für die fachwissenschaftliche Geographie. Der zweite Teil wendet sich vor dem Hintergrund der Diskussionen um die Einheit der Geographie den Wissensnetzwerken der deutschsprachigen Geographiedidaktik zu. Neben der Untersuchung von Wisse...

  8. Klassifizierung der Hyponatriämie - Copeptin ein hilfreicher Parameter?

    OpenAIRE

    Miller, Anne

    2012-01-01

    Untersuchung der diagnostischen Wertigkeit eines standardisierten Algorithmus in der Differentialdiagnostik der Hyponatriämie, der diagnostischen Wertigkeit von Copeptin (Spaltprodukt von ADH) als ergänzender Diagnosemarker der Hyponatriämie und Vergleich mit der diagnostischen Wertigkeit bekannter Volumenparameter.

  9. Investigation and modelling of release and transport processes of alkaline substances in high-pressure coal combustion processes. Final report; Untersuchung und Modellierung der Freisetzungs- und Transportvorgaenge von Alkalien bei der Kohleverbrennung unter hohen Druecken. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kremer, H.; Wirtz, S.; Mueller, C.; Murza, S.; Scheuer, S.; Mohr, M.

    2000-06-01

    On the basis of IWE and DMT-FuelTec measurements on the release of alkaline components in coal dust combustion processes, a model for mathematical description of these processes was developed at LEAT and was integrated in the LEAT CFD code LORA. This required extensive further development and enhancement of the basic program available at the beginning of the project, especially the parallelization of the Lagrangian particle trackings and the improvement and enhancement of the description of the chemical and physical particle reactions. As a comparison with measurements showed, this results in an acceptably accurate description of the processes. The results of the project were applied in further LEAT projects and were also supported by experimental projects, making use of synergies and achieving clear progress in the description of combustion systems. Further developments of the model components are already used in industrial applications. [German] Auf der Grundlage von bei IWE und DMT-FuelTec durchgefuehrten Messungen zur Freisetzung von Alkalikomponenten bei der Kohlenstaubverbrennung ist am LEAT ein Modellansatz zur mathematischen Beschreibung dieser Vorgaenge entwickelt und in den am LEAT entwickelten CFD-Code LORA integriert worden. Dazu war eine umfangreiche Weiterentwicklung und Ergaenzung des zu Projektbeginn vorhandenen Basisprogramms notwendig. Dies betraf vor allem die Parallelisierung des Lagrange'schen Partikeltrackings und die Verbresserung bzw. Erweiterung der Beschreibung der chemischen und physikalischen Partikelreaktionen. Wie der Vergleich mit Messungen zeigt [9, 36], ist damit eine brauchbare Beschreibung der Vorgaenge moeglich. Die in diesem theoretisch orientierten Projekt erarbeiteten Ergebnisse sind sowohl in weitere Projekte des LEAT eingeflossen, als auch durch andere, experimentell ausgerichtete Projekte unterstuetzt worden. Insgesamt wurden dadurch Synergien genutzt und ein deutlicher Fortschritt bei der Beschreibung entsprechender

  10. Die Frau auf der Corbusier-Liege

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Förschler

    2002-03-01

    Full Text Available Der Sammelband, der die 6. Kunsthistorikerinnentagung 1995/1996 dokumentiert, beschäftigt sich mit dem Kunstgewerbe und dessen geschlechtlichen Codierungen in den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Die Untersuchung von Angewandten Künsten und Design unter der Analysekategorie Geschlecht ist in der deutschsprachigen Forschung bisher nicht in diesem Ausmaß geleistet worden.

  11. Evaluation of combustion experiments conducted during the research and development project ``Mechanical-biological waste conditioning in combination with thermal processing of partial waste fractions``; Auswertung der Verbrennungsversuche zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ``mechanisch-biologische Restmuellbehandlung unter Einbindung thermischer Verfahren fuer Teilfraktionen``

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jager, J.; Lohf, A.; Herr, C. [Institut WAR, Darmstadt (Germany)

    1998-12-31

    The technical code on municipal waste makes specific demands on waste to be deposited at landfills which can only be met if mechanical-biological conditioning of waste as well as thermal processing of partial waste fractions are continued also in the future. But waste that has undergone mechanical or mechanical-biological conditioning presents different combustion properties from those of unconditioned waste. In this second stage of the research project, the thermal processability of waste having undergone mechanical or mechanical-biological conditioning was studied. Together with the results from the first project stage, where the throughput represented exclusively mechanically conditioned material, the results of the latter measuring campaigns comprehensively demonstrate possibilities for the thermal processing of partial waste fractions having undergone biological-mechanical conditioning, and inform on changes in plant performance. (orig.) [Deutsch] Um die in der TA-Siedlungsabfall an den abzulagernden Restmuell gestellten Deponieeingangsbedingungen zu erfuellen, muss neben einer mechanisch-biologischen Aufbereitung bei Teilfraktionen auch weiterhin eine thermische Behandlung eingeplant werden. Die Verbrennungseigenschaften von mechanisch oder mechanisch-biologisch vorbehandeltem Restmuell weichen allerdings von denen von unbehandeltem Restmuell ab. In dieser zweiten Projektphase des Forschungsvorhabens wurde eine Untersuchung bezueglich der thermischen Behandelbarkeit von mechanisch und auch biologisch vorbehandeltem Muell durchgefuehrt. Die Ergebnisse der Messkampagnen bilden zusammen mit den Ergebnissen der ersten Projektphase, in der ausschliesslich mechanisch vorbehandeltes Material durchgesetzt wurde, eine umfassende Darstellung ueber Moeglichkeiten und veraenderte Anlagenverhalten bei der thermischen Behandlung von Teilfraktionen aus der biologisch-mechanisch Vorbehandlung. (orig.)

  12. Electrochemical investigation of crack initiation during corrosion fatigue of stainless steels in the passive state. Elektrochemische Untersuchung der Rissbildung bei Schwingungsrisskorrosion im stabil-passiven Werkstoffzustand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spaehn, R. (Technische Hochschule Darmstadt (Germany, F.R.))

    1991-03-01

    The corrosion fatigue behaviour of three stainless steels - ferritic (12% Cr), austenitic (type 316 Ti) and austenitic-ferritic (type 31803; Duplex stainless steel) - was studied under rotating bending moments in aqueous sulphuric acid of 30deg C. An instrumental set-up for recording the transient currents of specimens during potentiostatically controlled corrosion fatigue is described. Based on this transient current signal technique, three stages on the corrosion fatigue process can be discerned. In the incubation period, small stochastic current transients are caused by the response of the passive layer to alternating stresses and environmental conditions. The appearance of sinusoidal current signals indicates crack initiation whereas the phase angle between a fixed marker - i.e. a light barrier signal -, and the anodic amplitude represents the site of initiating cracks. Finally, the crack growth period is characterized by an increasing cell current and steadily growing sinusoidal current signals caused by the interplay of microplastic and repassivation processes at the crack tip. (orig.).

  13. Die Gesundheit von pädagogischem Personal in Kindertagesstätten. Qualitative Untersuchung zum Gesundheitsverhalten von Erzieherinnen in Hamburg

    OpenAIRE

    Prüßner, Silke

    2016-01-01

    Die Bachelorarbeit befasst sich inhaltlich mit der Gesundheit und dem Gesundheitsverhalten von pädagogischem Personal in Kindertagesstätten. Ihr Ziel ist es, abzubilden inwiefern Kenntnisse zu Gesundheitswissen in der Berufsgruppe vorliegen und welchen Einfluss diese auf das gesundheitsförderliche Handeln haben. Die Untersuchung nutzt einen Methoden-Mix aus Literaturrecherche und qualitativer Untersuchung. Die Literaturrecherche fällt recht umfänglich aus. Im Anschluss daran werden sechs Erzi...

  14. Merger control in the energy sector. An empirical investigation for the Federal Republic of Germany; Fusionskontrolle in der leitungsgebundenen Energiewirtschaft. Eine empirische Untersuchung fuer Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lauk, Martina Margret

    2008-11-06

    In 1998, EU legislation initiated a liberalisation process among European energy markets. The process of market opening has significantly changed the functioning of the markets and the competition conditions of the energy sector. At the same time, the industry witnessed a surge of mergers and far-reaching changes in the structure of German electricity and natural gas markets occurred. Against this background, the doctoral thesis at hand surveys the merger activities in the energy sector as well as the merger control policy of the German Federal Cartel Office during the first years of liberalisation. The study starts with a portrayal of the institutional framework of the German merger control regime and a survey of the relevant economic literature on horizontal and vertical mergers. Subsequent to the legal and theoretical considerations, the merger activities and the merger control policy of the German Federal Cartel Office are investigated empirically. The data set is based on information taken from merger control files at the archive of the Federal Cartel Office in Bonn. It contains information on more than 250 merger cases and appendant decisions in the German natural gas and electricity sector put before the Federal Cartel Office between 1999 and 2003. In order to perform a statistical analysis, the information contained in the written decisions is transformed into variables. The data set is complemented by information on electricity and gas networks taken from external data sources. The empirical part of the study is divided into two parts: The aim of the first part is to investigate the integration strategies of energy utilities with respect to basic characteristics of the firms involved as well as structural factors of the markets affected by the respective mergers. In the descriptive section, key patterns of the integration strategies of the energy utilities can be identified. The results of the discrete choice analysis show that in addition to firm size of

  15. A laser-based study of kerosine evaporation and -mixing for lean prevaporized combustion at elevated pressure; Lasermesstechnische Untersuchung der Kerosinverdampfung und -mischung fuer die magere Vormischverbrennung unter erhoehtem Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, M.

    1999-05-01

    The evaporation and mixing of a kerosine spray in the turbulent airstream of a prevaporizer is investigated at conditions prevailing in the combustion chamber of gas turbines. An experiment is described that allows to study an evaporating fuel spray downstream a prefilming airblast atomizer with Phase-Doppler anemometry, laser-induced fluorescence and an infrared light absorption technique. At an air pressure of 9 bars, an air temperature of 750 K, a mean air velocity of 120 m/s and a fuel flow rate of 1 g/s the kerosine spray evaporates completely without autoignition. At this operating condition the parameters air pressure, air temperature and air turbulence are varied. The influence of these parametric variations on the dropsize distribution, the evaporation rate and the concentration profiles of liquid and evaporated fuel is presented and discussed. (orig.) [German] Die Verdampfung und Vermischung eines Kerosinsprays in der turbulenten Luftstroemung eines Vorverdampfers wird unter Bedingungen untersucht, die in Brennkammern fuer Gasturbinen vorherrschen. Ein Experiment wird vorgestellt, welches es erlaubt, ein verdampfendes Kraftstoffspray stromab eines ebenen Luftstromzerstaeubers mit Filmleger mittels der Phasen-Doppler-Anemometrie, Laser-induzierter Fluoreszenz und einer Infrarotabsorptionsmesstechnik zu untersuchen. Bei einem Luftdruck von 9 bar, einer Vorwaermetemperatur der Luft von 750 K, einer mittleren Luftgeschwindigkeit von 120 m/s und einem Kraftstoffmassenstrom von 1 g/s verdampft das Kerosinspray vollstaendig, ohne die Selbstzuendungszeit zu erreichen. Bei dieser Betriebsbedingung werden die Parameter Luftdruck, Lufttemperatur und Turbulenzgrad variiert. Der Einfluss dieser Parameter auf das Tropfengroessenspektrum, den Verdampfungsgrad und die Konzentrationsprofile des fluessigen sowie des verdampften Kraftstoffs wird dargestellt und diskutiert. (orig.)

  16. Kurz- bis mittelfristige Ergebnisse der Druckscheibenendoprothese in der Behandlung der Femurkopfnekrose

    OpenAIRE

    Käsemann, Bertram

    2007-01-01

    In der vorliegenden klinischen Studie wurden 45 implantierte Druckscheibenendoprothesen von 39 Patienten, die ab dem Stadium ARCO II an einer Femurkopfnekrose erkrankt waren, zwischen Mai 1994 bis April 1999 beobachtet. Die mittlere Nachuntersuchungszeit belief sich, bei einer Spanne von 2-57 Monaten, auf 21,2 Monaten. Das durchschnittliche Follow-up betrug 3,1 Jahre. Im Vorfeld der Untersuchung erfolgte eine eigene Einteilung der Osteonekroseausbreitung im Stadium I-IV der röntgologischen- u...

  17. Konzeption für ein Beratungssystem zur erfahrungsbasierten Instandhaltungsterminprognose in der zustandsbezogenen Instandhaltung von Heizkraftwerken

    OpenAIRE

    Holzapfel, Frank

    2009-01-01

    Für die zustandsbezogene Instandhaltung elektrischer Betriebsmittel in Heizkraftwerken wird eine Konzeption für ein Beratungssystem entwickelt. Der Schwerpunkt der Konzeption ist die Umsetzung der erfahrungsbasierten Instandhaltungsterminprognose aus Zustandsbeschreibungen von Inspektionen. Aus der Untersuchung der Prognosestrategien werden Verfahren zur fallbasierten Prognose, zur Anpassung der Prognose an wechselnde Beanspruchungen und zur normativen Prognose entwickelt. Alle Prognosen basi...

  18. Die Vorritzungen der Etruskischen Grabmalerei

    NARCIS (Netherlands)

    1930-01-01

    Die vorliegende Untersuchung will dem Problem der etruskischen Grabmaleri im ganzen dienen. Es scheint mir, als ob die Vernachlässigung der Grabgemälde in Etrurien, die zu einem bedeutenden Teil noch immer sehr gut erhalten sind, einen bestimmten nachweisbaren Grund hat. Obwohl wir hier eine

  19. Investigation and modelling of the alkaline release and transport during coal combustion at elevated pressures. Final report; Untersuchung und Modellierung der Freisetzungs- und Transportvorgaenge von Alkalien bei der Kohleverbrennung unter hohen Druecken. Untersuchungen mit der Hochdruck-Hochtemperatur-Thermowaage, Alkalienanalysen in Rohkohlen und Feuerungsversuche in der Druckwirbelschichtanlage FRED (DMT). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bonn, B.; Steffin, C.; Busch, U.; Mayer, M.

    2000-07-01

    In this joint research project DMT investigated the release (and incorporation) of alkalis of the coal mineral matter to clear up the affecting mechanisms during combustion at elevated pressure. In the experiments parameter like the ambient gas and the ash composition, pressure and heating rate were varied. The experiments were conducted in DMT's high-temperature and high-pressure Thermogravimetric-Analyser (TGA) and the DMT Pressurised Fluidised Bed Combustor (PFBC). TGA-Experiments: A model compounds for the alkali sodium chloride and for the mineral matter metakaoline were used. The chemical properties (basicity) of metakaoline was modified by adding CaO. The commonly accepted physical volatilization process of the alkali from the ash was not confirmed by TGA experiments. The alkali release must be regarded as a desorption mechanism of the sodium chloride from the metakaoline surface. The desorption of the alkali is not affected by chemical composition of the mineral matter but is strongly influenced by gas phase oxygen species and pressure. PFBC-Experiments: The rig was operated with a fluidised bed temperature of 920 C and a pressure of 7 bar. The online/in-situ alkali detection was based on the excimer laser induced fragmentation fluorescence ELIF. The alkali content of the coal was varied by addition of sodium acetate and sodium chloride. Kaoline was used as gettermaterial for mitigation of alkali emissions. Furthermore, the influence of limestone on the alkali release was investigated. Among other results, the experiments showed that the alkali emissions of the lignite are 50-100 times higher than those of the bituminous coal and if limestone for capturing SO{sub 2} is added to the combustor the alkali chloride emissions increase rapidly. (orig.) [German] Im Rahmen des o.g. Gemeinschaftsprojekts untersuchte die DMT die Freisetzung (und Einbindung) der Alkalien aus der Mineralsubstanz von Kohlen zur Aufklaerung der beeinflussenden Mechanismen bei der

  20. Hot gas filtration: Investigations to remove gaseous pollutant components out of flue gas during hot gas filtration. Final report; HGR: Untersuchung zur Minimierung von gasfoermigen Schadstoffen aus Rauchgasen bei der Heissgasfiltration. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Christ, A.; Gross, R.; Renz, U.

    1998-07-01

    Power plants with gas and steam turbines in pressurized fluidized bed or pressurized gasification processes enable power generation of coal with high efficiency and little emissions. To run these plants the cleaning of the flue gas is necessary before entering the turbines under the conditions of high temperature and pressure. Ceramic filter elements are the most probable method for hot gas cleaning. A simultaneous reduction of gaseous pollutant components under these conditions could help to make the whole process more efficient. The aim of the project is to integrate the catalytic reduction of carbon monoxide, hydrocarbons and nitric oxides into the hot gas filtration with ceramic filter elements as a one step mecanism. The project is focused on: - the catalytic behaviour of ferruginous ashes of brown coal, - the effectiveness of calcinated aluminates as a catalyst to remove uncombusted hydrocarbons in a hot gas filtration unit, - numerical simulation of the combined removal of particles and gaseous pollutant components out of the flue gas. (orig.) [Deutsch] Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerke mit Druckwirbelschicht- oder mit Druckvergasungsverfahren ermoeglichen die Verstromung von Kohle mit hohem Wirkungsgrad und niedrigen Emissionen. Eine Voraussetzung fuer den Betrieb dieser Anlagen ist die Entstaubung der Rauchgase bei hohen Temperaturen und Druecken. Abreinigungsfilter mit keramischen Elementen werden dazu eingesetzt. Eine Reduzierung gasfoermiger Schadstoffe unter den gleichen Bedingungen koennte die Rauchgaswaesche ersetzen. Ziel des Gesamtvorhabens ist es, die Integration von Heissgasfiltration und katalytischem Abbau der Schadstoffe Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Stickoxide in einem Verfahrensschritt zu untersuchen. Die Arbeitsschwerpunkte dieses Teilvorhabens betreffen - die katalytische Wirkung eisenhaltiger Braunkohlenaschen, - die Wirksamkeit des Calciumaluminats als Katalysator des Abbaus unverbrannter Kohlenwasserstoffe im Heissgasfilter

  1. Environmental protection provided for by European Community law, as shown with the example of air pollution abatement. A critical review of the existing EC law, the regime of subordinate legislation, and the resulting national laws and their application in Germany; Umweltschutz durch europaeisches Gemeinschaftsrecht am Beispiel der Luftreinhaltung. Eine kritische Untersuchung der vertraglichen Grundlagen, ihrer sekundaerrechtlichen Ausgestaltung und der Umsetzung in der Bundesrepublik Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jahns-Boehm, J.

    1994-12-31

    The EC`s decision to turn to economic instruments in support of environmental protection represents a significant step forward towards enhanced protection of the environment in Europe, and is regarded as a promising move in view of the essentially positive results achieved in other countries. There are two regulatory provisions in the making, namely that on a European tax on energy consumption and CO{sub 2}, and on environmental liability which, if designed with appropriate consistency, may lead industry to invest considerable sums for environmental protection and enhanced engineered safety holding commercial promise as a cost-reducing factor. The Commission and the other EC bodies would be well advised to act promptly and table the required economic instruments within short, as the environmental situation in Europe calls for urgent, efficient action. Wasting time now, probably waiting for the U.S.A. to come out first with a CO{sub 2} and energy tax, would mean delaying efficient intervention for ecologic relief for years, if not for decades. It is to be hoped that the competent EC bodies will soon establish the regulatory basis for the energy consumption and CO{sub 2} tax, and for an efficient liability regime. (orig./HP) [Deutsch] Die Hinwendung der EG zu oekonomischen Instrumenten des Umweltschutzes stellt angesichts der im wesentlichen positiven Erfahrungen mit solchen Instrumenten einen wichtigen Schritt fuer einen besseren Umweltschutz in Europa dar. Die beiden zur Zeit anstehenden Regelungen ueber eine CO{sub 2}- und Energiesteuer und ueber eine Haftung fuer Umweltschaeden koennen bei konsequenter Ausgestaltung zu erheblichen umweltverbessernden und risikominimierenden Investitionen der betroffenen Unternehmen fuehren, weil diese dadurch Kosten einsparen koennen. Die Chancen, die der Einsatz der genannten oekonomischen Instrumente bietet, sollten von der Kommission und den uebrigen Gemeinschaftsorganen aber auch schnellstmoeglich wahrgenommen werden. Der

  2. Kommunikationsprobleme zwischen deutschen Expatriates und Chinesen in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit -- Empirische Erfahrungen und Analyse der Einflußfaktoren

    OpenAIRE

    Shi, Hongxia

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht die empirischen Erfahrungen und die Einflußfaktoren der Kommunikationsprobleme der deutschen Expatriates und Chinesen in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Die Untersuchung basiert auf einem Datenmaterial, das aus 86 Interviewgesprächen mit Betroffenen besteht. Zentrale Fragestellungen der vorliegenden Arbeit sind: 1. Mit welchen Kommunikationsproblemen werden die befragten deutschen Expatriates und Chinesen in ihrer interkulturellen Kommunikation miteinand...

  3. RADIKALISIERUNGSPROZESSE WESTLICHER DSCHIHADISTEN. EINE UNTERSUCHUNG AM BEISPIEL DENIS CUSPERT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Niklas Palm

    2017-03-01

    Full Text Available Diese Arbeit setzt sich mit der Frage auseinander, wie sich westliche Dschihadisten radikalisieren und welche konkreten Faktoren dazu beitragen können. Anhand theoretisch ausgearbeiteter Modelle, soll der Frage am konkreten Beispiel Denis Cuspert nachgegangen werden. Aufgrund der Brisanz des Themas, allein in der Bundesrepublik sind in den letzten Jahren über 850 Personen nach Syrien oder in den Irak ausgereist, liegt die Notwendigkeit einer Auseinandersetzung mit dessen Hintergründen nahe. Gerade hinsichtlich Cuspert, dem die Sicherheitsbehörden ein erhebliches Mobilisierungs- und Gefahrenpotential zusprechen, wurden bisher vor allem nicht-akademische Beiträge gewidmet, weshalb diese Arbeit den Anspruch erhebt, diese zu sammeln und den Radikalisierungsprozess Cusperts in einer theoriegeleiteten, empirischen Untersuchung darzulegen. Die Ergebnisse spiegeln, wie in der Forschung zur Radikalisierung vielfach ersichtlich wird, die Vielschichtigkeit des Prozesses wieder. So sind es, wie so oft, persönliche Krisen und Diskriminierungserfahrungen, Identitätsprobleme, Einflüsse extremistischer Bewegungen sowie Narrative dass der Westen einen Krieg gegen den Islam führt, die letztlich dazu führen, dass er in den Dschihad zieht. Was der Fall Cuspert aber auch lehrt ist, dass sich vor allem aufgrund von individueller Charakteristika erklären lässt, warum in fundamentalistischen Kreisen manch einer zur Waffe greift und ein anderer nicht.

  4. Veränderungen verschiedener anthropometrischer Parameter sowie der Körperzusammensetzung im Verlauf des Seniorenalters unter Berücksichtigung der körperlichen Aktivität : eine Untersuchung im Rahmen der Gießener Senioren Langzeitstudie

    OpenAIRE

    Wendt, Claudia

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen der GISELA-Studie durchgeführt. In dieser prospektiven Langzeitstudie werden seit 1994 in jährlichen bzw. seit 1998 in zwei-jährlichen Abständen Daten zum Ernährungs- und Gesundheitsstatus von Gießener Senioren (>gleich 60 Jahre) erhoben. Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, ob und in welcher Größenordnung die Veränderungen der Parameter der Anthropometrie (Körpergröße, Körpergewicht, BMI, Taillen-, Hüft-, Oberarmumfang und WHR) und der Körper-zusa...

  5. Die Graue Keramik von Aizanoi. Von der späten Eisenzeit bis zur spätantiken Zeit

    OpenAIRE

    Dikbas, Gülsen

    2008-01-01

    Gegenstand der Untersuchung ist die Graue Keramik der in der antiken Region Phrygien gelegenen Stadt Aizanoi. Erstellt wurde ausgehend von den Grabungsfunden eine Typologie und Chronologie der grauen Keramikgattung. Indem das graue Keramikvorkommen aus verschiedene Kontexten Aizanois (Theater-Stadion-Komplex, Säulenstraße, Thermen, Tempelplateau) in die Untersuchung einbezogen wurde, konnte über die Befunde ein Datierungsrahmen für die Graue Keramik erarbeitet werden. Die keramischen Fragment...

  6. Framework conditions set by nature conservation law for the Wismut rehabilitation project; Naturschutzrechtliche Rahmenbedingungen der Wismut-Sanierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frenz, W. [RWTH Aachen (Germany). Lehr- und Forschungsgebiet Berg- und Umweltrecht

    2003-07-01

    Despite their contamination, mining leftovers in and around the former Wismut mining area such as waste heaps, contaminated land and small waters as well as residual mining holes can give rise to ecotopes worthy of protection (e.g. dry meadow, heavy metal vegetation with viola lutea ssp. calaminaria, certain Almeria subspecies and similar saline flora, wet biotopes etc.). These phenomena are not specific to uranium ore mining but can also be found at other former mining sites such as waste heaps from coal and metal ore mining, unfilled residual mining holes and quarries. The present paper reflects the general conflict that exists between change through rehabilitation on one side and an approach to nature conservation that advocates preserving biotopes that have developed in mining landscapes on the other. [German] An bergbaulichen Hinterlassenschaften wie zum Beispiel Halden, durch bergbauliche Taetigkeit kontaminierte Flaechen und kleinere Gewaesser sowie Tagebaurestloecher im Einzungsbereich des frueheren Abbaugebietes der Wismut koennen sich aufgrund besonderer Standortbedingungen trotz der vorhandenen Kontamination besondere schutzwuerdige Oekotope ausbilden (z.B. Magerrasen, Schwermetallvegetation mit Galmeiveilchen, Bleigrasnelken u.ae. Salzfloren, Feuchtbiotope etc.). Diese Phaenomene treten nicht spezifisch im Uranerzbergbau und seinen Hinterlassenschaften auf, sondern finden sich auch an anderen Standorten des Altbergbaus wie etwa auf Bergehalden des Kohle- und Metallerzbergbaus, offen gelassenen Tagebaurestloechern oder Steinbruechen. Die folgende Untersuchung ist daher Ausdruck der allgemeinen Konfliktlage zwischen Veraenderung durch Sanierung und Naturschutz durch Beibehaltung eines entstandenen Biotops im Bergbau. (orig.)

  7. Fibre-optical measurement of the time curve of layer temperatures in a well as a result of heat injection and heat extraction; Untersuchung der zeitlichen Entwicklung von Schichttemperaturen in einer Bohrung bei Waermeaus- und Waermeeinspeisung mit Hilfe faseroptischer Temperaturmessungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurtig, E.; Groswig, S.; Kasch, M. [GESO GmbH, Jena (Germany)

    1997-12-01

    The relations between the thermal processes around a 200 m deep geothermal well and the petrographic composition were studied using the fibre optic temperature sensing method. The heat injection and heat extraction properties depend on the petrographic properties (porosity, permeability) of the individual layers. Coarse sandy, water saturated layers have good properties, silts and clays have poor properties for het storage and heat extraction. Heat transport occurs in well defined layers with good hydraulic properties and can be explained by a convective heat transport model. (orig.) [Deutsch] Mit faseroptischen Temperaturmessungen in einer Erdwaermesonde (EWS)-Bohrung wurde der Zusammenhang zwischen den thermischen Prozessen unmittelbar um die EWS und dem petrographischen Aufbau untersucht. Das Waermeein- bzw. -ausspeisevermoegen haengt von der petrographischen Ausbildung der einzelnen Schichten ab (Porositaet, Kf-Wert). Grobsandige bis kiesige, wassergesaettigte Schichten haben guenstige, schluffig-tonige unguenstige Eigenschaften fuer die Waermeaus- bzw. -einspeisung. Der wesentliche Waermetransport erfolgt in definierten geringmaechtigen Schichten mit guten hydraulischen Eigenschaften. Der Waermetransport in poroesen, wassergefuellten Schichten kann mit einem konvektiven Waermetransportmodell erklaert werden. (orig.)

  8. Experimental investigation and mathematical modelling of the combustion of brown coal, refuse and mixed fuels in a circulating fluidized bed combustor; Experimentelle Untersuchung und mathematische Modellierung der Verbrennung von Braunkohle, Abfallstoffen und Mischbrennstoffen in einer zirkulierenden Wirbelschichtfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernstein, W.; Brunne, T.; Hiller, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Energietechnik; Albrecht, J. [Lurgi Umwelt GmbH, Frankfurt am Main (Germany); Quang, N. [Polytechnic Inst., Danang (Viet Nam)

    1998-09-01

    Extensive experiments on combustion of biological materials and residues in fluidized bed combustors and dust combustors have been carried out at the Department of Power Plant Engineering of Dresden University since the early nineties. Particular interest was taken in mixing brown coal with sewage sludge, sugar pulp and waste wood. The experiments were supplemented by modelling in a research project funded jointly by the BMBF and Messrs. Lurgi since early 1997. A combustion cell model designed by Siegen University is being modified for the new mixed fuels, and preliminary investigations were carried out on a batch reactor while the modelling work was continued. (orig.) [Deutsch] An dem Lehrstuhl fuer Kraftwerkstechnik der TU Dresden werden seit Anfang der 90-iger Jahre umfangreiche experimentelle Untersuchungen zur Verbrennung von Bio- und Reststoffen in Wirbelschicht- und Staubfeuerungen durchgefuehrt. Dabei war vor allem die Zufeuerung dieser Stoffe in Waermeerzeugeranlagen auf Braunkohlenbasis von besonderem Interesse. Experimentell konnte nachgewiesen werden, dass sowohl Biobrennstoffe als auch Abfaelle in zirkulierenden Wirbelschichtfeuerungen umweltschonend zur Waermeerzeugung eingesetzt werden koennen. Als Beispiel wird das an Hand von Braunkohle-Klaerschlammgemischen sowie Bagasse- und Holz-Braunkohlegemischen gezeigt. Neben den experimentellen Untersuchungen bietet die Modellierung der Verbrennungsvorgaenge ein geeignetes Mittel um Voraussagen zu anderen Mischungsanteilen sowie anderen geometrischen Abmessungen machen zu koennen. Seit Anfang 1997 wird dazu ein vom BMBF und der Firma Lurgi gefoerdertes Forschungsvorhaben bearbeitet. Ein von der Universitaet Gesamthochschule Siegen fuer die Braunkohleverbrennung konzipiertes Zellenmodell wird auf die neuen Brennstoffgemische erweitert. Da grundsaetzlich andere Stoffzusammensetzungen vorliegen, wurden an einem Batch-Reaktor Voruntersuchungen zum Pyrolyseverhalten der Brennstoffe durchgefuehrt. Erste

  9. Photocatalytic hydrogen production on SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. Investigation of reaction processes and of the influence of various reaction parameters; Photokatalytische Wasserstoffgewinnung an SOLECTRO {sup registered} -Titandioxidschichten. Untersuchung der ablaufenden Reaktionsprozesse und des Einflusses verschiedener Reaktionsparameter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keil, Doreen

    2010-04-14

    The dissertation investigated the reaction processes of photocatalytic hydrogen production on palladium and copper-doped SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. Methanol was used as electron donor. [German] In dieser Doktorarbeit werden die ablaufenden Reaktionsprozesse der photokatalytischen Wasserstoffentwicklung an palladium- und kupferbeladenen SOLECTRO {sup registered} -Titandioxidschichten untersucht. Als Elektronendonator wurde Methanol verwendet.

  10. Competition compliant wholesale electricity prices. An examination of the regulation on the integrity and transparency of wholesale energy market; Wettbewerbskonforme Stromgrosshandelspreise. Eine Untersuchung der Verordnung ueber die Integritaet und Transparenz des Energiegrosshandelsmarkts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konar, Selma

    2015-07-01

    The development of wholesale electricity prices showed in recent years a very fluctuating course. The starting point for ensuring competitive compliant electricity prices have uniform rules that establish effective competition in the overall wholesale electricity, ensure greater transparency in the market and prohibit market abuse influence exercised on the wholesale price. The REMIT regulation creates a first union-law rules to this standardized specifications. The volume first examines the transparency, competitiveness, and supervisory structures in the wholesale electricity before legislating a regulation. It is clear, as the transparency and supervisory structures should be designed from the wholesale electricity ideally. On this basis, the work is dealing with the REMIT regulation. The author works out to market participants relevant notification and publication requirements, the follow-up demands on the company as well as the now existing prohibitions on market abuse and the related penalty catalog and analyze the supervisory structures newly created in the wholesale electricity. Here, the work also identified the weaknesses of the regulation and shows suitable solution approaches. [German] Die Entwicklung der Stromgrosshandelspreise zeigte in den letzten Jahren einen sehr schwankenden Verlauf. Ausgangspunkt fuer die Gewaehrleistung wettbewerbskonformer Strompreise sind einheitliche Bestimmungen, die im gesamten Stromgrosshandel einen funktionierenden Wettbewerb etablieren, fuer mehr Transparenz am Markt sorgen und marktmissbraeuchliche Einflussnahmen auf den Grosshandelspreis verbieten. Die REMIT-Verordnung schafft als erstes unionsrechtliches Regelwerk hierzu einheitliche Vorgaben. Der Band untersucht zunaechst die Transparenz-, Wettbewerbs-, und Aufsichtsstrukturen im Stromgrosshandel vor Erlass der Verordnung. Dabei wird deutlich, wie die Transparenz- und Aufsichtsstrukturen im Stromgrosshandel idealerweise ausgestaltet sein sollten. Auf dieser Grundlage

  11. Open Data an Wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marco Humbel

    2017-04-01

    Full Text Available Unter dem Stichwort Open Data wird unter anderem die Bereitstellung von Digitalisaten unter freien Lizenzen verstanden. Nationale und internationale Studien haben ergeben, dass Gedächtnisinstitutionen in den nächsten Jahren vermehrt Konzepte von Open Data umsetzen werden. Im Rahmen einer Bachelor-Thesis beschäftigte sich der Autor mit der Frage wie die Umsetzung von Open Data in Wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz konkret aussieht. Der Artikel fasst die Ergebnisse der Untersuchung zusammen. Aus den Resultaten formulierte der Autor eine Handlungsempfehlung für Bibliotheken.

  12. Die Pädagogik der Erde (Pedagogia da Terra) als Herausforderung für die Erziehungswissenschaften: Eine Bewertung der Partnerschaft zwischen der Bewegung der Landlosen („Movimento Sem Terra") und der Bundesuniversität von Espírito Santo in Brasilien

    NARCIS (Netherlands)

    Kontopodis, M.; Foerste, E.

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit stellt die Ergebnisse einer Untersuchung über den Studiengang „Pädagogik der Erde" (Pedagogia da Terra) vor. Dieser Studiengang wird seit 1999 von der Bundesuniversität Espírito Santo (UFES) in Partnerschaft mit der Nationalen Behörde für Besiedlungspolitik und Agrarreform

  13. Studies of the mechanism of removal of nitric oxides in plasma reactors. Final report; Laserdiagnostische und plasmatechnologische Grundlagen zur Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch bei DI-Verbrennungsmotoren. Teilvorhaben: Untersuchung der Abbaumechanismen von Stickoxiden in Plasmareaktoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miessner, H.; Leonhardt, J.

    2000-09-01

    The oxidative potential of a cold plasma in off-gases from engines with oxygen excess results in an effective conversion of NO to NO{sub 2}, that can be converted synergetically to molecular nitrogen with appropriate catalysts in a selective catalystic reduction (SCR) of NOx, both with NH{sub 3} and hydrocarbons. The combination of SCR and cold plasma enhances the overall reaction and allows an effective removal of NOx at relatively low temperatures. Without any reductive material, the plasmacatalytic abatement of NOx in excess oxygen containing off-gases is not satisfying. The analysis of the isotopic distribution in the reaction products using labelled compounds as starting materials allows conclusions regarding the mechanism of the removal as well as of the new formation of NOx. Also the production of undesired byproducts can be analysed in detail. (orig.) [German] Die oxidative Wirkung des kalten Plasmas in einem Motorengas mit Sauerstoffueberschuss fuehrt zu einer effektiven Umwandlung des NO zu NO{sub 2}, das in synergetischer Weise mit geeigneten Katalysatoren in einer selektiven katalytischen Reduktion (SCR) sowohl mit NH{sub 3} als auch mit Kohlenwasserstoffen zu molekularem Stickstoff abgebaut werden kann. Die Kombination von SCR und kaltem Plasma beschleunigt die Gesamtreaktion und ermoeglicht einen effektiven Abbau von NOx bei vergleichsweise geringen Temperaturen. Ohne zusaetzliche Reduktionsmittel ist der plasmakatalytische Abbau von NOx in O{sub 2}-haltigen Abgasen unbefriedigend. Die Analyse der Isotopenverteilung in den Reaktionsprodukten gestattet beim Einsatz markierter Ausgangsverbindungen Rueckschluesse auf den Mechanismus des Abbaus und ggf. auch der Neubildung von NOx sowie der Bildung von unerwuenschten Nebenprodukten. (orig.)

  14. Investigation of ultrafast lattice heating in thin (semi-)metal films using time-resolved electron diffraction; Untersuchung der schnellen Gitteraufheizung in duennen (Halb-)Metallfilmen mit Hilfe zeitaufgeloester Elektronenbeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ligges, Manuel

    2009-07-21

    In the framework of the present thesis the fast lattice heating in thin metal and bismuth layers after optical short-pulse excitation was studied. By irradiation of ultrathin solid films with ultrashort (femtosecond) laser pulses for sort times an extreme nonequilibrium state occurs: The electronic system is strongly excited, while the lattice system remains cold. An energetic exchange between both systems follows, which is based on the electron-phonon interaction and leads to heating of the lattice system. This lattice heating can be observed by means of the Debye-Waller effect in the electron diffraction image. By means of the excitation-interrogation scheme by a series of moment records this lattice heating can be observed time-resolvedly. The experimentally determind time scales for this process permit conclusions on the electron-phonon coupling in the studied materials. In this thesis a time-resolving transmissi9on-electron diffraction experiment with sub-picosecond time resolution was constructed and optimized. By means of this experiment the fast lattice heating in thin gold, silver, copper, and bismuth films was studied. The observed heating behaviour of the metal films shows agreement with theoretical predictions of different model calculations. The results of the measurements on bismuth films show a hitherto not observed coupling behaviour. [German] Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde die schnelle Gitteraufheizung in duennen Metall- und Wismutschichten nach optischer Kurzimpulsanregung untersucht. Durch Bestrahlung duenner Festkoerperfilme mit ultrakurzen (Femtosekunden-) Laserimpulsen entsteht fuer kurze Zeiten ein extremer Nichtgleichgewichtszustand: Das elektronische System wird stark angeregt, waehrend das Gittersystem kalt bleibt. Es folgt ein energetischer Austausch zwischen beiden Systemen, der auf der Elektron-Phonon-Wechselwirkung beruht und zur Aufheizung des Gittersystems fuehrt. Diese Gitteraufheizung kann anhand des Debye

  15. Wissenschaftliche Netzwerke und klassifikatorische Bedeutung im Psychiatrischen Handbuch (Traité de Psychiatrie der Medizinisch-Chirurgischen Enzyklopädie (1947-1977 am Beispiel des Begriffes der Psychose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Emmanuel Delille

    2009-12-01

    Full Text Available Der deutsche Ausdruck ‘Psychose’ (Carl Friedrich Canstatt, 1841 ist der wissenschaftliche Begriff, der sich zur Bezeichnung von bestimmten Geisteskrankheiten durchgesetzt hat. Als Ausgangsperspektive für die Untersuchung dient dabei die Geschichte der wissenschaftlichen Soziabilitäten. Der Zeitraum (1947-1977 wurde entsprechend der Tätigkeit des französischen Psychiaters Henri Ey im Rahmen der Gruppe „l’Evolution Psychiatrique“ (die Psychiatrische Entwicklung abgesteckt. Ich untersuche in ...

  16. The structural change in the petroleum industry of the Federal Republic of Germany. A study of the adaptation of the petroleum companies as a result of the oil crises. Strukturwandel in der mineraloelverarbeitenden Industrie der Bundesrepublik Deutschland. Untersuchung ueber das Anpassungsverhalten der Mineraloelgesellschaften als Folge der Oelkrisen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hnat, B.

    1992-01-01

    The rise in crude oil prices in 1973/74 and 1980/81 effected a drastic drop in mineral oil demands and a relocation of the petroleum industry's production facilities. Being forced to adapt to this development the petroleum industry succeeded in coping with the qualitative and quantitative changes in capacities more rapidly than other branches of the industry in comparable situations, and without governmental support. The rapid adaptation of the petroleum industry suggested a detailed analysis of the process of adaptation. Discussing the respective commercial grounds, this study describes the steps which were taken by the seven major German petroleum suppliers to adapt to the situation. Careful investigations provided complete accounts and reliable data and figures of the individual processes of adaptation. Typical reaction patterns were derived from the individual processes under alternative structural conditions. The statistics found in the annex are valuable sources for further studies. (orig.)

  17. Tests of perturbative and non perturbative structure of moments of hadronic event shapes using experiments JADE and OPAL; Untersuchung perturbativer und nichtperturbativer Struktur der Momente hadronischer Ereignisformvariablen mit den Experimenten JADE und OPAL

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pahl, Christoph Johannes

    2008-01-29

    In hadron production data of the e{sup +}e{sup -} annihilation experiments JADE and OPAL we measure the first five moments of twelve hadronic-event-shape variables at c.m. energies from 14 to 207 GeV. From the comparison of the QCD NLO prediction with the data corrected by means of MC models about hadronization we obtain the reference value of the strong coupling {alpha}{sub s}(M{sub Z{sup 0}})=0.1254{+-}0.0007(stat.){+-}0.0010(exp.){sup +0.0009}{sub -0.0023}(had.){sup +0.0069}{sub -0.0053}(theo.). For some, especially higher moments, systematic unsufficiencies in the QCD NLO prediction are recognizable. Simultaneous fits to two moments under assumption of identical renormalization scales yield scale values from x{sub {mu}}=0.057 to x{sub {mu}}=0.196. We check predictions of different non-perturbative models. From the single-dressed-gluon approximation a perturbative prediction in O({alpha}{sup 5}{sub s}) results with neglegible energy power correction, which describes the thrust average on hadron level well with {alpha}{sub s}(M{sub Z{sup 0}})=0.1186{+-}0,0017(exp.){sub -0.0028}{sup +0.0033}(theo.). The variance of the event-shape variable is measured and compared with models as well as predictions. [German] In Hadronproduktionsdaten der e{sup +}e{sup -}-Vernichtungsexperimente JADE und OPAL messen wir die ersten fuenf Momente von zwoelf hadronischen Ereignisformvariablen bei Schwerpunktsenergien von 14 bis 207 GeV. Aus dem Vergleich der QCD NLO-Vorhersage mit den mittels MC-Modellen um Hadronisierung korrigierten Daten erhalten wir den Referenzwert der starken Kopplung {alpha}{sub s}(M{sub Z{sup 0}})=0.1254{+-}0.0007(stat.){+-}0.0010(exp.){sup +0.0009}{sub -0.0023}(had.){sup +0.0069}{sub -0.0053}(theo.). Fuer einige, insbesondere hoehere, Momente sind systematische Unzulaenglichkeiten in der QCD NLO-Vorhersage erkenntlich. Simultane Fits an zwei Momente unter Annahme identischer Renormierungsskalen ergeben Skalenwerte von x{sub {mu}}=0.057 bis x{sub {mu}}=0

  18. Fracture-mechanical analysis of metal/ceramic composites for applications in high-temperature fuel cells (SOFC); Bruchmechanische Untersuchung von Metall/Keramik-Verbunsystemen fuer die Anwendung in der Hochtemperaturbrennstoffzelle (SOFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, Bernd Josef

    2008-08-25

    The author investigated the deformation and damage behaviour of soldered ceramic/metal joints in SOFC stacks, using thermochemical methods. Methods for analyzing sandwich systems and for mechanical characterization of joints were adapted and modified in order to provide fundamental understanding of the mechanical properties of soldered joints. [German] In dieser Arbeit wurde das Verformungs- und Schaedigungsverhalten von Keramik/ Metall-Loetverbindungen fuer SOFC-Stacks thermomechanisch untersucht. Verfahren zur Analyse von Schichtsystemen und fuer die mechanische Charakterisierung von Fuegeverbindungen wurden adaptiert und weiterentwickelt, um zu einem grundlegenden Verstaendnis der mechanischen Eigenschaften von Loetverbindungen zu gelangen.

  19. Cumulative input/output balance of a mechanical-biological waste treatment plant. Comparison of construction material requirements, operating energy expenditure, and the requirement of auxiliary materials in comparison with waste combustion; Kumulative Bilanzierung der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung - Baumaterialien und betrieblicher Energie- und Hilfsstoffaufwand im Vergleich zur Muellverbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wallmann, R.; Fricke, K. [Ingenieurgemeinschaft Witzenhausen (Germany); Vogtmann, H. [Hessisches Landesamt fuer Regionalentwicklung und Landwirtschaft, Kassel (Germany)

    1998-12-31

    The study strikes a cumulative input/output balance of an existing waste conditioning plant considering not only operating energy demand but also the required construction materials for erecting the plant. In operation since 1996, the waste conditioning plant is entirely state of the art; hence the data obtained are up to date. The results are compared with relevant results for a waste processing plant and evaluated. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung erfolgt eine kumulative Bilanzierung einer bestehenden MBA-Anlage, wobei neben den betrieblichen Energieaufwendungen auch die Baumaterialien zur Herstellung der Anlage beruecksichtigt werden. Die seit 1996 in Betrieb befindliche Abfallbehandlungsanlage entspricht weitestgehend dem Stand der Technik der MBA, wodurch die Aktualitaet der Daten gegeben ist. Die Ergebnisse der Bilanzierung werden im Vergleich zu einer MVA dargestellt und bewertet. (orig.)

  20. Investigations on the sleep quality of electrosensitive residents near base stations unter homely conditions; Untersuchung der Schlafqualitaet bei elektrosensiblen Anwohnern von Basisstationen unter haeuslichen Bedingungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leitgeb, Norbert

    2007-07-01

    In this study during a total of 214 nights sleep of 200 volunteers was analyzed. The investigated persons suffered from permanent and severe sleep disturbances and were deeply convinced that the environmental radiofrequency electromagnetic fields (RF EMF) caused their problems. The studies used mobile shields to compare the sleep quality with and without shield including a sham shield. For a predominant number the subjective conviction of volunteers that RF EMF pollution was the cause of their sleep disturbance could be falsified. The pooled analysis resulted in statistically significant placebo-effects for subjective sleep parameters. For 18% of volunteers it could be demonstrated that their belief in shielding improved sleep (placebo-effect). The sleep onset behavior of 9% of the volunteers was statistical significantly affected by RF EMF shielding. The investigations did not indicate adverse health effects of RF EMF emissions in general and from mobile telecommunication fields in particular.

  1. Sinnvolle Lebensführung im Spannungsfeld von Risiko und Sicherheit Die Ethik der Risikominimierung im Lichte von Kierkegaards und Nietzsches Kritik der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hüsch Sebastian

    2016-07-01

    Full Text Available Der Beitrag betrachtet die für die Gegenwartsgesellschaft charakteristische Orientierung an Sicherheit und Risikovermeidung vor dem Hintergrund der Reflexionen Søren Kierkegaards und Friedrich Nietzsches bezüglich der Abgründigkeit der menschlichen Existenz. Die Untersuchung wirft die Frage auf, ob die Suche nach einem im alltäglichen Sinne verstandenen „guten Leben“ letzten Endes zu Lasten der Möglichkeiten einer als sinnhaft erlebten Existenz geht.

  2. Partizipative medienpädagogische Aktionsforschung. Methodologische Überlegungen anlässlich einer Untersuchung der Medienkompetenz von und durch SchülerInnen an Neuen Mittelschulen in Wien aus Sicht des Theorie-Praxis-Problems.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Swertz

    2015-12-01

    Full Text Available Für die Medienpädagogik ist wie für jede Pädagogik das Theorie-Praxis-Problem relevant. Im Beitrag wird partizipative Aktionsforschung als Methode zur Gestaltung von Theorie-Praxis-Korrelationen untersucht. Dazu wird zunächst das Theorie-Praxis-Problem als Relation der Korrelationen zwischen Theorie und Praxis in Forschungs- und Unterrichtsmethoden bestimmt. Anschließend wird durch Interpretationen von Theorien zur partizipativen Aktionsforschung und von Daten aus einem Projekt untersucht, ob die Relation von Forschung und Unterricht so gestaltet werden kann, dass zu souveränen Akten in solidarisch-libertären Gemeinschaften aufgefordert wird. Die Ergebnisse zeigen, dass dies möglich und die Methode also medienpädagogisch relevant ist. As for any education, the theory-practice transformation problem is relevant for media education. In this paper, participatory action research is investigated as a method to design the correlation of theory and practice. To do so, the theory-practice problem is understood as the relation of the correlations between theory and practice in research and teaching methods. Subsequently, it is researched if the relation of research and teaching can be designed to call for sovereign acts in solidary-libertarian communities. The research is conducted by interpreting participatory action research theories and project data. It is shown that it is possible to call for sovereign acts. Thus the suggested method can be considered as relevant for media education.

  3. Abstracts – eine facettenreiche Textsorte der Wissenschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ines Busch-Lauer

    2012-01-01

    Full Text Available Der Beitrag beschreibt die Relevanz der informationsverdichtenden Textsorte Abstract in der Wissenschaftskommunikation. Im Mittelpunkt stehen die Definition, die Klassifikation und die Struktur sowie ausgewählte Merkmale dieser Textsorte.Im ersten Teil des Beitrags werden die unterschiedlichen Arten von Abstracts anhand von Textbeispielen aus der Linguistik, der Medizin und den Technikwissenschaften expliziert. Im zweiten Teil untersucht der Beitrag anhand von Abstracts, die von deutschen Studierenden der Technik- und Ingenieurwissenschaften im Rahmen ihrer fachbezogenen Englischausbildung verfasst wurden, inwieweit die textsortenimmanenten Merkmale auch von Lernenden in der Textproduktion in der Fremdsprache umgesetzt wurden. Mit dieser qualitativ beschreibenden Untersuchung trägt die Studie zur kontrastiven Fachtextsortenbeschreibung und andererseits als Praxisbericht zur Vermittlung von Textsorten im fachbezogenen Fremdsprachenunterricht an Hochschulen bei.

  4. Kohärente Teilchenproduktion in Dreijetereignissen der $e^+e^--$Annihilation Eine Untersuchung der Multiplizität in Quark-Gluon-Ensembles und eine präzise Bestimmung von $C_A/C_F$ mit Daten des DELPHI-Experimentes

    CERN Document Server

    Siebel, Martin

    2003-01-01

    Die kohärente Teilchenproduktion in hadronischen Z-Zerfällen mit drei Jets im Endzustand wird anhand von mit dem DELPHI-Experiment in den Jahren 1992-1995 aufgenommenen Daten untersucht. Die unter großem Winkel zur Ereignisebene gemessene Multiplizität ist in guter Übereinstimmung mit einer Vorhersage in führender Ordnung. Es wird gezeigt, dass zur Beschreibung der Daten ein negativer Interferenzterm notwendig ist. Ein Skalieren der Impulsverteilungen der unter großem Winkel produzierten Teilchen wird für Impulse unter ca. 1GeV beobachtet, wodurch die lokale Parton-Hadron Dualitätshypothese (LPHD) bestätigt wird. Es wird eine gute Beschreibung der in Dreijetereignissen gemessenen Gesamtmultiplizität durch eine MLLA-Vorhersage beobachtet. Eine Parameteranpassung der Vorhersage an die Daten ergibt das Farbfaktorverhältnis CA/CF = 2.261 ± 0.014(stat.) ± 0.036(syst.) ± 0.052(theor.) ± 0.041(clus.), welches die bislang präziseste Messung dieses Wertes darstellt. Das Verhältnis der Gluon- zur Quar...

  5. Körpersprache und Tanztherapie in der Psychiatrie : Untersuchungen zur Körpersprache, ihrer Aussagekraft und ihrer Auswirkung auf die Motorik und die Befindlichkeit im Rahmen einer dargestellten Tanztherapie bei Rehabilitanden ...

    OpenAIRE

    Rummel, Stefanie

    2003-01-01

    In der Tagesklinik der Sozialpsychiatrie der Uniklinik Frankfurt am Main wurde eine auf die Körpersprache bezogene Tanztherapie über zehn Wochen angeboten. 31 Probanden nahmen an der Studie teil. Das Alter und das Geschlecht aller Probanden, sowie die Diagnosen der Patienten waren vergleichbar. 18 von 23 Patienten waren an einer Schizophrenie erkrankt, die zur Zeit der Untersuchung nicht produktiv war. Das Durchschnittsalter der Probanden lag bei 26,03 + / - 7,42 Jahren. 16 Frauen und 15 Männ...

  6. Review: Oliver Geden (2004. Männlichkeitskonstruktionen in der Freiheitlichen Partei Österreichs. Eine qualitativ-empirische Untersuchung [Constructions of Masculinity in the Freedom Party of Austria: A Qualitative Research Study

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andreas Klärner

    2004-05-01

    Full Text Available Until now there has been a dearth of qualitative research on right-wing extremist organizations. We know little about the daily routines of "doing politics" in these specific life-worlds. There is also little research concerning the gendered substructure of right-wing extremist parties. Many of the studies that have been done focus on women's roles in such organizations, but the vast majority of its members and supporters, namely men, are seldom analyzed. In his excellent study, Oliver GEDEN explores a rather difficult field of research, examining in which way one of the most successful right-wing extremist parties in Europe, the Freedom Party of Austria, is constructing masculinity. GEDEN not only analyzes the masculinity discourse in two party periodicals, he also conducts group discussions with party officials in order to reconstruct what masculinity means to them in their everyday lives. Furthermore, he reflects about the specific conditions of doing qualitative research on right-wing extremist organizations, particularly on the handling of access restrictions and the requirements of research ethics. URN: urn:nbn:de:0114-fqs0402132

  7. Numerical study of the heat and material transport in the absorption of water vapour in aqueous LiBr solution; Numerische Untersuchung des Waerme- und Stofftransports bei der Absorption von Wasserdampf in waessriger LiBr-Loesung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Olbricht, Michael; Buchholz, Niklas; Fries, Simon; Addy, Joseph; Luke, Andrea [Kassel Univ. (Germany). Fachgebiet Technische Thermodynamik

    2016-07-01

    In absorption refrigerating machines with the working-material pair water/lithium bromide usually falling-film apparatuses are applied as absorbers, evaporators, and condensers. These are often performed as horizontal tube bundes. As critical, the process limiting component in the literature the absorper is called, because of which the their running, coupled heat and material transport processes are more detailedly theoretically studied. For this a model was developed, which maps starting from analytically describable physical connections the transport processes in the apparatus. The flow in the tube bundle is hereby divided in two sections, the flow in the liquid film on the tubes and the drop fall between the tubes. The basic equations are numerically solved under given boundary conditions, whereby for the description of the drop fall phase addititonally semi-empirical calculation approaches are used. The results are elucidated by means of concentration and temperature profiles in the film. A distinctly faster formation of the temperature boundary layer than the concentration boundary layer in the fim is shown, which makes the material transport to the limiting transport process in the absorber, which is already known from experimental studies.The physical plausibility of the model is by means of this fact confirmed by an analysis of the coupled transport processes by means of dimensionless characteristic numbers. Furthermore from the results an improvement of the heat and material transport at diminishing of the tube diameter can be derived. Just so by the results of the study an estimation method for the quality of the absorber by means of the subcooling is shown.

  8. Study of the interaction of trivalent actinide and lanthanide ions with human serum transferrin by means of time-resolved laser-fluorescence spectroscopy; Untersuchung der Wechselwirkung trivalenter Actinid- und Lanthanidionen mit humanem Serumtransferrin mittels zeitaufgeloester Laserfluoreszenzspektroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, Nicole

    2015-04-27

    In the present work the complexation of Cm(III), Eu(III) and Am(III) with human serum transferrin is studied. The aim of this work was the identification and the spectroscopic and thermodynamic characterization of An(III) and Ln(III) transferrin complex species. Different speciation methods, such as time-resolved laser fluorescence spectroscopy (TRLFS), luminescence spectroscopy and EXAFS (Extended X-Ray Absorption Fine Structure) spectroscopy were applied. Using TRLFS two unambiguously different Cm(III) transferrin species were identified for the first time. In the pH range from 3.5 to 9.7 the Cm(III) transferrin species I is formed revealing complexation of the metal ion at a nonspecific site of the protein surface. In case of the Cm(III) transferrin species II Cm(III) is bound at the Fe(III) binding site of the protein resulting in a 4-fold coordination via amino acid groups of the protein (His, Asp, 2 x Tyr) and coordination of two water molecules and three additional ligands, e.g. OH{sup -} or CO{sub 3}{sup 2-}. Due to the kinetic and thermodynamic differences of the binding sites of the N- and C-lobe, the experimental conditions ensure exclusive coordination of Cm(III) at the C-terminal binding site. In addition to the complexation studies of Cm(III) with transferrin, the interaction with the recombinant N-lobe of human serum transferrin (hTf/2N) as a model component for the transferrin N-lobe was investigated. At pH≥7.4 a Cm(III) hTf/2N species with Cm(III) bound at the Fe(III) binding site is formed which is comparable to the Cm(III) transferrin species II. An increase of the temperature from room temperature (T=296 K) to physiological temperature (T=310 K) favors the complexation of Cm(III) with both transferrin and hTf/2N. The complexation of Cm(III) with transferrin was investigated at three different carbonate concentrations (c(carbonate){sub tot}=0 mM, 0,23 mM und 25 mM (physiological carbonate concentration)). An increase of the total carbonate

  9. Is there a “net generation” in veterinary medicine? A comparative study on the use of the Internet and Web 2.0 by students and the veterinary profession [Gibt es eine „net-Generation“ in der Tiermedizin? Eine Vergleichende Untersuchung zur Nutzung von Internet und Web 2.0 bei Studierenden und der Tierärzteschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tenhaven, Christoph

    2013-02-01

    Full Text Available [english] Introduction: Informal and formal lifelong learning is essential at university and in the workplace. Apart from classical learning techniques, Web 2.0 tools can be used. It is controversial whether there is a so-called net generation amongst people under 30.Aims: To test the hypothesis that a net generation among students and young veterinarians exists.Methods: An online survey of students and veterinarians was conducted in the German-speaking countries which was advertised via online media and traditional print media.Results: 1780 people took part in the survey. Students and veterinarians have different usage patterns regarding social networks (91.9% vs. 69% and IM (55.9% vs. 24.5%. All tools were predominantly used passively and in private, to a lesser extent also professionally and for studying.Outlook: The use of Web 2.0 tools is useful, however, teaching information and media skills, preparing codes of conduct for the internet and verification of user generated content is essential.[german] Einleitung: Informelles und formelles lebenslanges Lernen ist im Studium und Beruf essenziell. Dazu können neben der klassischen Fortbildung auch Web 2.0 Tools benutzt werden. Umstritten in der Literatur ist allerdings, ob es unter den „Unter 30 Jährigen“ eine sogenannte Net-Generation gibt. Ziel: Überprüfung der Hypothese, dass eine Net-Generation unter Studierenden und jungen Tierärzten existiert. Methode: Eine Onlineumfrage unter Studierenden und der Tierärzteschaft wurde im deutschsprachigen Raum durchgeführt, die per Onlinemedien und klassischen Printmedien beworben wurde.Ergebnisse: An der Befragung haben 1780 Personen teilgenommen. Es gibt unterschiedliches Nutzungsverhalten von Studierenden und der Tierärzteschaft bei sozialen Netzwerken (91,9% vs. 69% und IMs (55,9% vs. 24,5%. Alle Tools wurden hauptsächlich passiv und privat genutzt, im geringeren Maße auch für den Beruf und das Studium.Ausblick: Der Einsatz von Web 2

  10. Klinische Befunde und Zuverlässigkeit der Geschlechtschromatinbestimmung aus Mundepithel bei Klinefelter-Patienten

    OpenAIRE

    Baumgardt, A. (Arthur)

    2003-01-01

    In der retrospektiven Studie wurden 309 Akten von Patienten, bei denen eine zytologische Untersuchung der Epithelzellkerne der Mundschleimhaut auf das Vorhandensein des Barrkörperchens durchgeführt wurde, ausgewertet. Es galt die Zuverlässigkeit der Geschlechtschromatinbestimmung mit Hilfe des Mundepitheltests bei vermuteten Klinefelter-Patienten zu bestimmen. Darüber hinaus sollten klinische Merkmale von Klinefelter-Patienten herausgearbeitet werden. Bei vier Patienten mit Klinefelter-Syndro...

  11. Medienbildung in der Volksschule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Grubesic

    2013-12-01

    Full Text Available In dieser Untersuchung steht der Zusammenhang zwischen Schule und Medien in Bezug auf die Wertvorstellungen und Einstellungen der Akteure auf Grundlage des Habituskonzepts von Bourdieu sowie des Konzepts des medialen Habitus von Kommer und Biermann im Mittelpunkt. Die von den Lehrenden vorgelebten verinnerlichten Dispositionen im handlungsspezifischen Umgang mit unterschiedlichen Medien als auch der zu Grunde liegende „legitime Geschmack“, in dem sich diese Veranlagungen ausdrücken, sind hierbei bedeutsam. Die Rekonstruktion des medialen Habitus von LehrerInnen wird durch einen Vergleich zweier divergierender Unterrichtskonzeptionen mit der Methode der Videoanalyse erreicht. Das mediendidaktische Design, die Mediennutzung und die aktive Unterrichtsbeteiligung stellen die Analyseschwerpunkte dar, die der Beschreibung der verinnerlichten Dispositionen aufgrund der vorgelebten Haltungen und Wertvorstellungen dienen. Die anschließende relationierte Beobachtung ermöglicht es, in Anlehnung an die Habitustypen von Mutsch, die Differenzen und Gemeinsamkeiten der Unterrichtskonzepte sowie der daraus resultierenden Chancen und Schwierigkeiten im Unterricht zu verdeutlichen. This study attempts to show the correlation between school and media based on media habits, experiences and patterns of media usage of teachers and pupils in primary schools. As a theoretical framework, Bourdieu’s conception of habitus and the conception of media habitus of Kommer and Biermann are used to reconstruct the media habitus of primary school teachers in different educational settings. In this research, media habitus is understood as a combination of media economic capital, media activities, experience and preferences, values and attitudes of media in daily routine just as purposes and motives of media usage and educational intervention in family life. This work focuses on pointing out the relevance of teachers’ media habitus in different educational designs in

  12. Condition-based maintenance founded on results of operational surveillance measurements; Zustandsorientierte Instandhaltung auf der Basis von Ergebnissen betrieblicher Ueberwachungsmassnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Farwick, H. [STEAG AG, Voerde-Moellen (Germany); Bauer, F. [VGB PowerTech, Essen (Germany); Gilberg, G.

    2005-07-01

    The steering committee for fossil-fuel power plants developed a draft project involving condition monitoring in power stations, during which a procedure was to be developed and worded in a VGB guideline. The German Operational Safety Ordinance (BetrSichV - Betriebssicherheitsverordnung) specifies procedures for internal testing on the basis of the operating experience of the member organisations. This will contribute to higher operational safety. The procedure is based on differentiated measures based on condition monitoring of the component or system, which are judged on the basis of recurrent inspections. [German] Im Hauptausschuss ''Fossil befeuerte Kraftwerke'' wurde ein Projektvorschlag ausgearbeitet, der die Zustandsueberwachung - ein Ansatz zur Betriebssicherheit zum Inhalt hat. Kern des Projektvorschlages ist es, eine Vorgehensweise zu entwickeln und diese in einer VGB-Richtlinie festzuhalten. In der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist die Herangehensweise fuer die Durchfuehrung der inneren Pruefungen festgelegt. Grundlage dieser Richtlinie ist die konsequente Analyse der Betriebserfahrungen aus den Anlagen der Mitgliedsunternehmen. Mit diesem Ansatz wird ein Beitrag zur Verbesserung der Betriebssicherheit geleistet. Grundlage ist die am Zustand des Bauteils/Systems orientierte Festlegung von differenzierten Massnahmen und Nachweis deren Wirksamkeit mittels wiederkehrenden Pruefungen.

  13. Projecting of PV facades in consideration of PV-specific operating conditions; Besonderheiten bei der Projektierung von Photovoltaik-Fassadenanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Decker, B.; Grimmig, B.; Mencke, D. [Institut fuer Solarenergieforschung GmbH Hameln/Emmerthal (ISFH), Emmerthal (Germany). Gruppe Photovoltaik-Systeme; Stellbogen, D. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany). Fachgebiet Photovoltaische Anlagentechnik

    1998-02-01

    PV facades can provide several additional functions such as weather protection, thermal insulation, daylighting or sun protection. On the other hand, specific operating conditions for PV facades must be taken into account when selecting components and designing the system. Depending on ventilation conditions, there is a large range of maximum module temperatures. South-oriented PV facades receive about 30% less yearly irradiation than an optimally inclined PV generator, hence reflection losses are approximately 4% higher. The maximum of yearly irradiation lies only in the 400-600 W/m{sup 2} range. Surrounding buildings and/or vegetation can impair performance of the PV-facades. For a south-oriented PV facade an annual yield in the range of 470-560 kwh/kW{sub p}.a has been prodicted which was verified by operating results of eight PV facades. (orig.) [Deutsch] Photovoltaik (PV) Fassaden ermoeglichen neben der Stromerzeugung zusaetzliche Funktionen wie Wetterschutz bzw. Waermedaemmung des Gebaeudes oder Tageslichtnutzung bzw. Sonnenschutz der Innenraeume. Allerdings muessen fassadenspezifische Betriebsbedingungen, bei der Komponentenauswahl und Systemauslegung beruecksichtigt werden. Unterschiedliche Hinterlueftungsbedingungen fuehren zu einer grossen Bandbreite der maximalen Modultemperatur. PV-Suedfassaden empfangen etwa 30% weniger Jahreseinstrahlung als ein optimal geneigter PV-Generator. Die Haelfte der jaehrlichen Einstrahlung trifft mit Einfallswinkeln groesser 50 auf die vertikal angeordneten Module wodurch die Reflexionsverluste um ca. 4% hoeher sind. Das Maximum der Jahreseinstrahlung liegt nur um 400-600 W/m{sup 2} und erreicht selten Werte ueber 800 W/m{sup 2}. Umliegende Gebaeude oder Vegetation koennen zu Teilabschattungen des Generators fuehren. Fuer eine vertikale PV-Suedfassade wird ein Jahresenergieertrag in Hoehe von 470-560 kWh/kW{sub p}.a prognostiziert, der anhand der Betriebsergebnisse von acht PV-Fassadenanlagen verifiziert werden konnte

  14. Laser diagnosis and plasma technology: fundamentals for reduction of emissions and fuel consumption in DI internal combustion engines. Spray/wall-interaction under diesel engine conditions. Final report; Laserdiagnostische und plasmatechnologische Grundlagen zur Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch von DI-Verbrennungsmotoren. Spray/Wand-Wechselwirkung bei der motorischen Einspritzung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renz, U.; Meingast, U.

    2001-02-01

    Spray/wall-interaction under diesel engine conditions is not yet investigated extensively in detail with high spatial resolution and high time resolution as those experiments require extremely accurate techniques. Numerical modelling to predict fluiddynamic and heat transfer processes are validated mostly under non engine conditions. The processes during spray/wall interaction under internal combustion engine conditions were investigated experimentally in an injection chamber using enhanced laser optical methods. To enable validation and development of numerical spray/wall models the data was collected under well known and reproducible conditions. Microscopic visualisation tools, Phase-Doppler Anemometry (PDA) to measure droplet diameter and velocity as well as fluorescence based film measurement technique and high speed surface thermocouples to determine the wall heat flux were used. The numerical predictions of the spray wall interaction using Computational Fluid Dynamics (CFD) including two spray/wall models from the literature show qualitatively good agreement with the experiments. However, quantitatively some insufficiencies are observed because the models base on experiments under atmospheric conditions disregarding the influences of high pressure and high temperature. Here more detailed investigation is necessary in the future. The present results build up a comprehensive basis to validate future models and their interaction. Progress was done in using measurement techniques to investigate complex mechanisms under challenging conditions. (orig.) [German] Die Spray/Wand Wechselwirkung unter dieselmotorischen Bedingungen ist bisher nicht mit hoher Zeit- und Ortsaufloesung umfassend charakterisiert worden, weil deren Untersuchung hohe Anforderungen an die Messtechniken stellt. Numerische Modelle zur Vorhersage der Stroemungs- und Waermetransportvorgaenge sind nur teilweise unter reale Bedingungen verifiziert worden. Die Vorgaenge beim Auftreffen eines

  15. 3 tesla magnetic resonance imaging in children and adults with congenital heart disease; 3-Tesla-Magnetresonanztomographie zur Untersuchung von Kindern und Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voges, I.; Hart, C.; Kramer, H.H.; Rickers, C. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik fuer angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie, Kiel (Germany); Jerosch-Herold, M. [Harvard Medical School, Department of Radiology, Brigham and Women' s Hospital, Boston (United States); Helle, M. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Institut fuer Neuroradiologie, Kiel (Germany)

    2010-09-15

    Cardiovascular magnetic resonance imaging (CMR) has become a routinely used imaging modality for congenital heart disease. A CMR examination allows the assessment of thoracic anatomy, global and regional cardiac function, blood flow in the great vessels and myocardial viability and perfusion. In the clinical routine cardiovascular MRI is mostly performed at field strengths of 1.5 Tesla (T). Recently, magnetic resonance systems operating at a field strengths of 3 T became clinically available and can also be used for cardiovascular MRI. The main advantage of CMR at 3 T is the gain in the signal-to-noise ratio resulting in improved image quality and/or allowing higher acquisition speed. Several further differences compared to MRI systems with lower field strengths have to be considered for practical applications. This article describes the impact of CMR at 3 T in patients with congenital heart disease by meanings of methodical considerations and case studies. (orig.) [German] Die kardiovaskulaere Magnetresonanztomographie (MRT) hat sich zu einer etablierten bildgebenden Methode zur Untersuchung von Patienten mit angeborenen Herzfehlern entwickelt. Sie erlaubt in einer einzigen Untersuchung die exakte Beurteilung von Anatomie, globaler und regionaler Funktion, Blutfluessen sowie der myokardialen Perfusion und Vitalitaet. In der klinischen Routine erfolgen die Untersuchungen zumeist bei einer Feldstaerke von 1,5 Tesla (T), mittlerweile gibt es jedoch Geraete und Bildgebungstechniken, die die kardiovaskulaere MRT auch bei 3 T ermoeglichen. Der wesentliche Vorteil der MRT bei 3 T ist das hoehere Signal-zu-Rausch-Verhaeltnis, das sowohl zu einer Verbesserung der Bildqualitaet als auch zu einer Verkuerzung der Untersuchungszeit genutzt werden kann. Darueber hinaus bestehen verschiedene andere Unterschiede gegenueber Systemen mit niedriger Feldstaerke, die im praktischen Einsatz beachtet werden muessen. Dieser Artikel beschreibt die Erfahrungen der 3-T-MRT fuer die

  16. Analyse nachhaltiger Entwicklungen der Energieversorgung in Deutschland und ihre regionalen Auswirkungen auf Bayern mit besonderer Berücksichtigung der Konsequenzen des Kernenergieausstiegs : Endbericht

    OpenAIRE

    Fahl, Ulrich; Remme, Uwe; Blesl, Markus; Voß, Alfred

    2003-01-01

    Diese Untersuchung hat zum Ziel, anhand eines Vergleichs verschiedener Szenarien Wege der Entwicklung der zukünftigen Energieversorgung Deutschlands im Hinblick auf ihre Verträglichkeit mit dem Leitbild der „Nachhaltigen Entwicklung“ quantitativ zu untersuchen, um damit für den politischen Diskussionsprozess über die zukünftige Energiepolitik eine belastbare, an wissenschaftlich-systematischen Kriterien orientierte Diskussionsgrundlage zu schaffen. Dabei sollen auch die regionalen Auswirkung...

  17. Der Körper als KulturproduzentIn

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Verena Kuni

    2002-03-01

    Full Text Available „The Body is the Message": Gabriele Kleins Untersuchung Electronic Vibration fokussiert den tanzenden Körper als Medium einer ästhetisch formulierten, sozialen Mimesis. Im Techno, so die These der Autorin, funktioniert Tanz als Aneignung, in deren Vollzug Musikkonsum in (popkulturelle Praxis umschlägt. Der Körper ist damit nicht nur Zeichenträger, sondern wird selbst zum Ort und Agens von Kulturproduktion.

  18. Three-dimensional calculation of pollutant migration via compressible two-phase flow, for analysis of the methods of in situ air sparging and soil vapor extraction; Raeumliche Berechnung des Schadstofftransportes mit einer kompressiblen Zweiphasenstroemung zur Untersuchung der Drucklufteinblasung und Bodenluftabsaugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuepper, S.

    1997-12-01

    In this study an analysis method is presented which allows numerical simulation of in situ air sparging coupled with soil vapor extraction. The improved FE-program takes the following phenomena into account: - Two-phase flow of compressible air and incompressible water - convective-dispersive contamination migration with air and water - transfer of volatile components from liquid phase to gas and water phase - sorption of contaminants onto soil - transfer of contaminants between air and water phase - biological processes. By means of back calculations of the results of laboratory experiments made by Eisele (1989) it was shown that with the developed program GWLCOND some of the necessary parameters for the numerical simulation of remedial systems can be determined. (orig./SR) [Deutsch] In dieser Arbeit wird ein Verfahren vorgestellt, mit dem eine numerische Simulation der Drucklufteinblasung und Bodenluftabsaugung durchgefuehrt werden kann. Das weiterentwickelte FE-Programmsystem beinhaltet folgende Ablaeufe: - Zweiphasenstroemung der kompressiblen Luft- und der inkompressiblen Wasserphase - Konvektiv-dispersiver Schadstofftransport mit der Gas- und der Wasserphase - Uebergang fluessiger Schadstoffe in die Gas- und in die Wasserphase - Sorption der Schadstoffe an der Feststoffphase - Uebergang der Schadstoffe zwischen der Gas- und der Wasserphase - Biologischer Abbau. Anhand der Nachrechnung eines Laborversuches von Eisele (1989) wird gezeigt, wie mit dem entwickelten Transportprogramm GWLCOND ein Teil der fuer die numerische Simulation des Sanierungsverfahrens benoetigten Kennwerte ermittelt werden kann. (orig./SR)

  19. Einsatz der Laserinduzierten Glühtechnik zur Charakterisierung von Nanopartikeln unter produktionsnahen Bedingungen

    OpenAIRE

    Dankers, Stefan

    2005-01-01

    Für die Bestimmung der Primärteilchengröße von Nanopartikeln wird im Rahmen dieser Arbeit die laserinduzierte Glühtechnik (Laser-Induced Incandescence - LII) eingesetzt. Diese ist ein optisches Messverfahren, das auf der Aufheizung der nanoskaligen Teilchen durch einen Laserpuls und der anschließenden Detektion der Wärmestrahlung beruht. Durch Untersuchung des Abkühlverhaltens der Teilchen kann deren Primärpartikelgröße ermittelt werden, da kleine Teilchen schneller abkühlen. Es wird die Anwe...

  20. Ventilation-perfusion scintigraphy for the diagnosis of pulmonary embolism; Pulmonale Perfusions- und Ventilationsszintigraphie in der Diagnostik der Lungenarterienembolie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poeppel, T.D. [Universitaetsklinikum Essen, Nuklearmedizinische Klinik, Essen (Germany); Krause, B.J. [Universitaetsklinikum rechts der Isar, Technische Universitaet Muenchen, Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik, Muenchen (Germany)

    2007-08-15

    Diagnosis of venous thrombosis and pulmonary embolism is a common clinical problem. Imaging results frequently play a central role in the clinical decision process. This article on nuclear medicine procedures in the diagnosis of suspected pulmonary embolism provides information on pathophysiological basics, commonly used radiopharmaceuticals as well as procedure and interpretation of ventilation-perfusion scintigraphy. (orig.) [German] Die Diagnosestellung einer venoesen Thrombose und Lungenembolie erweist sich klinisch zumeist als schwierig. Die bildgebende Diagnostik stellt dann oftmals die entscheidende Untersuchung im klinischen Entscheidungsprozess dar. Der vorliegende Beitrag zu den nuklearmedizinischen Verfahren in der Diagnostik der Lungenarterienembolie erlaeutert die pathophysiologischen Grundlagen, die verwendeten Radiopharmaka sowie die Durchfuehrung und Interpretation der Perfusions- und Ventilationsszintigraphie. (orig.)

  1. Der Bystander-Effekt in alltäglichen Hilfesituationen : ein nicht-reaktives Feldexperiment

    OpenAIRE

    Alle, Katrin; Mayerl, Jochen

    2010-01-01

    Der These der Verantwortungsdiffusion zufolge sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Hilfeleistung, wenn mehrere Zeugen eine Hilfesituation beobachten, da sich aufgrund der Anwesenheit mehrerer potentieller Helfer die individuell wahrgenommene Verantwortung reduziert (sog. Bystander-Effekt). Die vorliegende Arbeit stellt Ergebnisse eines nicht-reaktiven Feldexperiments mit verdeckter Beobachtung zur Untersuchung des Bystander-Effekts in einer ungefährlichen alltäglichen Hilfesituation mit 80 Vers...

  2. Der Bystander-Effekt in alltäglichen Hilfesituationen : ein nicht-reaktives Feldexperiment

    OpenAIRE

    Alle, Katrin; Mayerl, Jochen

    2010-01-01

    "Der These der Verantwortungsdiffusion zufolge sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Hilfeleistung, wenn mehrere Zeugen eine Hilfesituation beobachten, da sich aufgrund der Anwesenheit mehrerer potentieller Helfer die individuell wahrgenommene Verantwortung reduziert (sog. Bystander-Effekt). Die vorliegende Arbeit stellt Ergebnisse eines nicht-reaktiven Feldexperiments mit verdeckter Beobachtung zur Untersuchung des Bystander-Effekts in einer ungefährlichen alltäglichen Hilfesituation mit 80 Ver...

  3. Experimentelle und theoretische Untersuchungen zur Erweiterung der Gruppenbeitragsmethoden UNIFAC und Modified UNIFAC (Dortmund)

    OpenAIRE

    Wittig, Roland

    2002-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Untersuchung der Gruppenbeitragsmethoden UNIFAC und Modified UNIFAC (Dortmund). Diese Modelle ermöglichen es, Phasengleichgewichte und Exzessgrößen vorherzusagen, auch wenn das betrachtete System bisher nicht experimentell untersucht wurde. Basis für die Anpassung der UNIFAC-Wechselwirkungsparameter sind experimentelle Daten. Da aber bei einigen Stoffklassen ein Mangel an experimentellen Gemischdaten herrscht, wurde im experimentellen Teil dieser Di...

  4. Kulturspezifische Elemente und ihre Problematik bei der Filmsynchronisierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Prof. Dr. Carmen Cuéllar Lázaro

    2013-07-01

    Full Text Available Bei der Untersuchung der Übersetzungsproblematik von kulturspezifischen Elementen geht es darum, diese Konzepte begrifflich abzugrenzen, inhaltlich und sprachlich zu klassifizieren sowie die Problematik ihrer Übersetzung zu beschreiben. Bei der Filmsynchronisierung sind außerdem die Merkmale und besonderen Bedingungen des Mediums und des audiovisuellen Textes zu berücksichtigen. Die Zielsetzung dieser Studie ist, die Übersetzung von kulturspezifischen Elementen der Filmsynchronisierung (Deutsch-Spanisch zu analysieren. Wir schlagen ein Zwei-Ebenen-Modell vor: Die erste Ebene berücksichtigt die Art der erfahrenen sprachlichen Bearbeitung. Auf der zweiten Ebene wird die kulturelle Orientierung der Ergebnisse untersucht. Danach werden einige Schlussfolgerungen aus der spanischen Synchronfassung gezogen.

  5. Kulturspezifische Elemente und ihre Problematik bei der Filmsynchronisierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Prof. Dr. Carmen Cuéllar Lázaro

    2013-07-01

    Full Text Available Bei der Untersuchung der Übersetzungsproblematik von kulturspezifischen Elementen geht es darum, diese Konzepte begrifflich abzugrenzen, inhaltlich und sprachlich zu klassifizieren sowie die Problematik ihrer Übersetzung zu beschreiben. Bei der Filmsynchronisierung sind außerdem die Merkmale und besonderen Bedingungen des Mediums und des audiovisuellen Textes zu berücksichtigen.   Die Zielsetzung dieser Studie ist, die Übersetzung von kulturspezifischen Elementen der Filmsynchronisierung (Deutsch-Spanisch zu analysieren. Wir schlagen ein Zwei-Ebenen-Modell vor: Die erste Ebene berücksichtigt die Art der erfahrenen sprachlichen Bearbeitung. Auf der zweiten Ebene wird die kulturelle Orientierung der Ergebnisse untersucht. Danach werden einige Schlussfolgerungen aus der spanischen Synchronfassung gezogen.

  6. Anatomy of the skull base and the cranial nerves in slice imaging; Anatomie der Schaedelbasis und Hirnnerven in der Schnittbildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bink, A.; Berkefeld, J.; Zanella, F. [Klinikum der Goethe-Universitaet Frankfurt, Institut fuer Neuroradiologie, Frankfurt am Main (Germany)

    2009-07-15

    Computed tomography (CT) and magnetic resonance imaging (MRI) are suitable methods for examination of the skull base. Whereas CT is used to evaluate mainly bone destruction e.g. for planning surgical therapy, MRI is used to show pathologies in the soft tissue and bone invasion. High resolution and thin slice thickness are indispensible for both modalities of skull base imaging. Detailed anatomical knowledge is necessary even for correct planning of the examination procedures. This knowledge is a requirement to be able to recognize and interpret pathologies. MRI is the method of choice for examining the cranial nerves. The total path of a cranial nerve can be visualized by choosing different sequences taking into account the tissue surrounding this cranial nerve. This article summarizes examination methods of the skull base in CT and MRI, gives a detailed description of the anatomy and illustrates it with image examples. (orig.) [German] Zur Untersuchung der Schaedelbasis sind sowohl die Computertomographie (CT) als auch Magnetresonanztomographie (MRT) geeignet. Waehrend mittels CT vorzugsweise die exakte knoecherne Ausbreitung von Pathologien z. B. zur operativen Therapieplanung erfasst werden, dient die MRT sowohl der Darstellung von Pathologien bzgl. ihrer Ausbreitung im Weichteilgewebe als auch dem Nachweis knoecherner Infiltration. Bei der Untersuchung der Schaedelbasis wird eine hochaufloesende Darstellung mit geringer Schichtdicke fuer beide Modalitaeten angestrebt. Die genaue Kenntnis der Anatomie ist bereits bei der Untersuchungsplanung notwendig. Sie ist zudem Voraussetzung fuer das Erkennen und die korrekte Interpretation von Pathologien. Die MRT ist die bildgebende Methode der Wahl zur Abklaerung von Pathologien der Hirnnerven. Dabei ist es durch gezielte Sequenzauswahl, die sich nach den die Hirnnerven umgebenen Strukturen richtet, moeglich, den gesamten Verlauf der Hirnnerven zu beurteilen. Dieser Artikel beschreibt die Untersuchung der Schaedelbasis

  7. Histologische und immunohistochemische Untersuchung am menschlichen Rhabdosphinkter

    OpenAIRE

    Holliger S; Kappeler A; Schaffner T

    2001-01-01

    Ziel: Es bestehen zunehmend Hinweise, daß dem Rhabdosphinkter eine zentrale Rolle im Rahmen des Kontinenzmechanismus, insbesondere nach radikaler Prostatektomie, zukommt. Gleichzeitig besteht jedoch unverändert Unklarheit über dessen genaue anatomische Ausdehnung und die Art der Muskelfasern, weshalb die vorliegende Studie, unter spezieller Berücksichtigung der Anatomie und Muskelfaserzusammensetzung, durchgeführt wurde. Material und Methode: Der Rhabdosphinkter am Autopsiepräparat von 10 ...

  8. Investigation of a matrix converter for contactless power transmission systems; Untersuchung eines Matrixumrichters fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ecklebe, Andreas

    2009-05-22

    Arbeit beschaeftigt sich mit einem drei- zu zweiphasigen Matrixumrichter zur Speisung von kontaktlosen Energieuebertragungssystemen. Aufbauend auf einer Darlegung relevanter Untersuchungen zur Thematik werden zunaechst moegliche Resonanzanordnungen fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme untersucht. Die Betrachtung wichtiger elektrischer Parameter zeigt neben den Unterschieden der einzelnen Anordnungen auch, dass fuer eine auf den speisenden Umrichter fokussierte Untersuchung eine einfache Modellierung der drei untersuchten Resonanzanordnungen mit Hilfe eines Reihenschwingkreises moeglich ist. Als Konsequenz ergibt sich die Schlussfolgerung, dass sich die erzielten Ergebnisse auch fuer den Matrixumrichter mit anderen serienresonanten Lasten anwenden lassen. Der zweite Teil der Arbeit ist der Untersuchung des Matrixumrichters gewidmet. Basierend auf einer theoretischen Beschreibung wird die Kombination von hochfrequenten Steuerverfahren - wie z.B. der Blocktaktung - und niederfrequenten Pulsmustern zur Stellung des Oberschwingungsgehalts der Netzstroeme vorgestellt. Die Aehnlichkeit des Umrichters zu einem konventionellen Wechselrichter in H-Brueckenschaltung ermoeglicht anschliessend eine Betrachtung der Kommutierung und die Ableitung notwendiger Schaltzustaende. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass zu jedem Zeitpunkt genau eine bidirektionale Verbindung vom Eingangssystem zu jeder Ausgangsphase besteht. Die Funktionsweise der Kommutierung wie auch des gesamten Umrichters wird in einem ersten Schritt simulativ belegt. Dabei wird auch das dynamische Schaltverhalten der Leistungshalbleiter beruecksichtigt. Anschliessend werden an einem Laboraufbau aufgenommene Messergebnisse vorgestellt und mit den theoretischen Ergebnissen verglichen. Der Laboraufbau besteht aus dem Leistungsteil des Matrixumrichters mit Eingangsfiltern und modularen Gate-Treibern, einem DSP/FPGA-Steuerungssystem und einem kontaktlosen Energieuebertragungssystem mit sekundaerseitigem Gleichrichter

  9. Histologische und immunohistochemische Untersuchung am menschlichen Rhabdosphinkter

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Holliger S

    2001-01-01

    Full Text Available Ziel: Es bestehen zunehmend Hinweise, daß dem Rhabdosphinkter eine zentrale Rolle im Rahmen des Kontinenzmechanismus, insbesondere nach radikaler Prostatektomie, zukommt. Gleichzeitig besteht jedoch unverändert Unklarheit über dessen genaue anatomische Ausdehnung und die Art der Muskelfasern, weshalb die vorliegende Studie, unter spezieller Berücksichtigung der Anatomie und Muskelfaserzusammensetzung, durchgeführt wurde. Material und Methode: Der Rhabdosphinkter am Autopsiepräparat von 10 Foeten (3 weiblich, 7 männlich und 5 männlichen Erwachsenen sowie 15 Prostatektomiepräparaten bei Patienten mit Prostatakarzinom wurden konventionell mittels Masson-Trichrom und Hematoxylin-Eosin sowie immunohistochemisch mittels Antikörper gegen die langsamen und schnellen quergestreiften Muskelfasern untersucht. Ergebnisse: Im menschlichen foetalen Rhabdosphinkter beträgt das Verhältnis von schnellen zu langsamen quergestreiften Muskelfasern 2 zu 1 zu Gunsten der schnellen quergestreiften Muskelfasern. Beim Erwachsenen hingegen kommt es zu einer Umkehr dieses Verhältnisses zu Gunsten der langsamen Muskelfasern in einem Verhältnis von 1 zu 4. Der männliche Rhabdosphinkter weist einen charakteristischen Hauptbestandteil im Bereich der Pars membranacea der Harnröhre mit einer dorsalen Muskellücke gegen die Denonvillier'sche Faszie hin auf. Er verdünnt sich gegen rostral und infiltriert die Prostata in 3 bis 4 klar unterscheidbaren Muskelfaserbündeln, die im Bereich des vorderen Blasenhalses enden. Diskussion: Nach der Geburt kommt es beim Menschen zur Ausbildung eines kontinenten Sphinktermechanismus unter zunehmender neuronaler Kontrolle durch das zentrale Nervensystem. Das anatomische Korrelat im unteren Harntrakt stellt die veränderte Muskelfaserzusammensetzung der quergestreiften Muskelfasern des Rhabdosphinkters dar.

  10. Therapie chronischer Rückenschmerzen: Vergleich der Wirksamkeit von Weichteilosteopathie gegenüber klassischer Krankengymnastik sowie einer Kombination beider Therapiearten mit einem Herzratenvariabilitätstraining

    OpenAIRE

    Beutinger, Daniela

    2011-01-01

    Ziel der Arbeit war die Untersuchung der Wirksamkeit einer manipulativen Technik, der Weichteilosteopathie, im Vergleich zur klassischen krankengymnastischen Therapie, die Stabilisationsübungen umfasste. Ein weiterer Gegenstand dieser Arbeit stellte die Frage nach der Effektivität eines Herzratenvariabilitätstrainings (HRV-Training, ein spezielles Atemtraining) dar. In einem kontrollierten Design wurden 124 Patienten mit chronischen Rückenschmerzen zufällig auf eine von vier Interventionsbedi...

  11. Bildungstheoretische Kriterien der Lehrplananalyse - Ein Diskussionsangebot an die Politikdidaktik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hennig J. Schluss

    2002-07-01

    Full Text Available Das Verhältnis von Didaktik der Politischen Bildung und Allgemeiner Pädagogik ist immer stärker von der weitergehenden Ausdifferenzierung der pädagogischen Disziplinen gezeichnet. Dies führte zu einer Entfernung der Disziplinen, die bis hin zur Kommunikationslosigkeit reicht. Anliegen dieses Beitrages ist es, anhand eines bestimmten Themas, der Lehrplananalyse, dieser Sprachlosigkeit ein Gesprächsangebot entgegenzusetzen. In einer von der DFG geförderten Forschergruppe zur Untersuchung der Übergangsphasen zu Beginn der SBZ/DDR und nach der Gründung der neuen Länder entwickelte das Projekt "Bildungstheorie und Unterricht" neun Kriterien zur Unterscheidung von affirmativen und reflektierenden Lernzielnormierungen. Diese Kriterien werden vorgestellt und auf ihre mögliche Bedeutung für die Politische Bildung hin ausgelegt und erläutert. Dabei greift der Autor u.a. auf Erfahrungen zurück, die er mit der Analyse der thüringischen Lehrplanentwicklung im Fach "Sozialkunde" gemacht hat. Zugleich sollen Anschlussmöglichkeiten an Überlegungen der Politikdidaktik zumindest kursorisch aufgezeigt werden. Als Voraussetzung dafür wird der verwendete Transformationsbegriff vorgestellt. Über das Aufzeigen von Relevanzbildungskriterien und erziehungstheoretischen Kriterien für die Lehrplananalyse soll das Gespräch zwischen den Disziplinen neu belebt werden.

  12. "Lepusculus domini, erotic hare, Meister Lampe" : Zur Rolle des Hasen in der Kulturgeschichte

    OpenAIRE

    Gehrisch, Birgit

    2005-01-01

    Die vorliegende Untersuchung der kulturgeschichtlichen Bedeutung des Hasen beginnt in prähistorischer Zeit. Älteste archäologische Zeugnisse stammen aus der jüngeren Altsteinzeit. Neben der Darstellung des Hasen an einer Felswand in der Höhle von Gabillou in Frankreich finden sich Beispiele paläolithischer Kleinkunst in Form von Gravierungen sowie als Tierplastik im Höhlensystem von Isturitz. Diese Bildnisse des Hasen vermitteln einen Eindruck faszinierend-genauer Naturbeobachtung der Paläoli...

  13. Die Dankesrede bei der Preisverleihung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elenmari Pletikos Olof

    2012-12-01

    Full Text Available Festliche Preisverleihungen sind Gelegenheiten, bei denen von den Preisträgerneine kurze Rede erwartet wird. Obwohl die Dankesrede eine kleinere Randgattung innerhalb des epideiktischen Genres ist, steht sie im Mittelpunkt des Ereignisses. Rhetorikhandbücher geben zahlreiche Ratschläge, wie eine gute Festrede vorbereitet werden soll, um zu unterhalten, zu bewegen und zu belehren. Ziel dieser Untersuchung ist es festzustellen, welche Eigenschaften der Dankesrede die Zuhörer als erwünscht oder unerwünscht wahrnehmen und welche Charakteristika am meisten zur Qualität festlicher Dankesreden beitragen. Das Korpus der gesprochenen Texte bilden 30 Dankesreden anlässlich kroatischer Preisverleihungen in den Bereichen Schauspiel, Sport, Musik, Fernsehen, Literatur und Wirtschaft. Die Audio-Aufnahmen der Dankesreden wurden einer Gruppe von Hörern zur Bewertung in folgenden Kategorien vorgelegt: interessant, geistreich, hoher Sprachstil, feierlich, emotiv, persönlich, originell, bescheiden, vorbereitet und spontan. Zusätzlich wurde zu jeder Rede die offene Frage gestellt, was dem Zuhörer an der Rede gefallen oder nicht gefallen habe. Die Resultate der Perzeptionsanalye lassen erkennen, dass die Interessantheit einer Rede mit der Eigenschaft des Geistreichen, des Originellen, des Emotionalen und des Persönlichen in Verbindung gebracht wird und die Eigenschaft des Festlichen im Wesentlichen nur mit dem hohen Sprachstil und der Vorbereitetheit des Textes korreliert. Einige Eigenschaften können sowohl erwünscht als auch unerwünscht sein, z. B. Dialekt, Persönliches und Kürze. Die besten Dankesreden haben Eigenschaften, die im Grunde schwer miteinander zu verbinden sind: Einerseits soll der Text vorbereitet sein (hoher Stil, Wortwahl, Figuren, Originalität der Geschichte, Humor, andererseits wird bei der Ausführung Spontaneität (Aufrichtigkeit, Emotionalität, Persönlichkeit erwartet.

  14. Testing and modification of a simple flow turbine; Messtechnische Untersuchung und Modifikation einer einfachen Durchstroemturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentner, C. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen; Fischer, G. [SKAT, St. Gallen (Switzerland)

    1997-12-31

    A study conducted at the IHS had the aim to obtain basic information on whether it is possible to build flow turbines following the free jet principle that are on a par with, or superior to, the conventional design, especially in terms of performance and the efficiency curve. Several inflow contours with a ventilated free jet and a conventional flow turbine were studied. The direct comparison of these variants revealed a slightly enhanced peak load efficiency and a very distinct superiority of the free jet contour during partial load. But the efficiency of all variants failed to attain the values claimed by commercial manufacturers. As compared to the initial contour, peak load efficiency was enhanced by 5 per cent. During partial load, the variants studied showed a distinct superiority of the free jet concept over the contour of conventional flow turbines. (orig.) [Deutsch] Am IHS wurde eine Untersuchung mit dem Ziel durchgefuehrt, grundlegende Aussagen zu gewinnen, ob Durchstroemturbinen mit dem Freistrahlprinzip gebaut werden koennen, die dem konventionellen Design, vor allem in bezug auf Leistungsausbeute und Wirkungsgradverlauf, gleichwertig oder ueberlegen sind. Es wurden mehrere Anstroemkonturen mit belueftetem Freistrahl und einer konventionellen Durchstroemturbine untersucht. Der direkte Vergleich der am Institut untersuchten Varianten ergab bei etwas hoeherem Spitzenwirkungsgrad sehr deutliche Vorteile der Freistrahlkontur im Teillastbereich. Das Wirkungsgradniveau aller Varianten lag jedoch unter den Werten, die von kommerziellen Herstellern veroeffentlicht werden. Gegenueber der Ausgangskontur wurde im Spitzenwirkungsgrad eine Verbesserung von 5% erreicht. Im Teillastbereich ergibt sich fuer die hier untersuchten Varianten eine deutliche Ueberlegenheit der Freistrahlkonzeption ueber die Kontur konventioneller Durchstroemturbinen. (orig.)

  15. Analysis and evaluation of the security of supply in the supply of natural gas. Investigation onb behalf of the Federal Ministry of Economics and Technology. Final report; Analyse und Bewertung der Versorgungssicherheit in der Erdgasversorgung. Untersuchung im Auftrag des Bundesministeriums fuer Wirtschaft und Technologie. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanhenke, Christoph; Neumann, Romek; Bohnenschaefer, Werner; Kubessa, Michael (comps.)

    2007-06-07

    The question of the supply assurance develops from continuously increasing energy prices as well as struggles of distribution on the international market of raw material. Under this aspect as well as due to the obligation to paragraph 51 power industry acts, a monitoring of the supply assurance is to be accomplished. The contribution under consideration serves as a fundament for the report about the supply assurance in the supply of natural gas. In the first part of this contribution, the world-wide developments and basic conditions are analyzed. The second contribution examines and evaluates the natural gas market in Europe. The third part of this contribution analyzes and evaluates the supply assurance in the supply of natural gas in the Federal Republic of Germany. It results a systematic overview for the situation of the natural gas supply under the aspects of quantity protection and transportation infrastructure at global, European and national level.

  16. Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Thorkild; Mikkelsen, Bent Egberg; Kristensen, Niels Heine

    2003-01-01

    Das Hauptanliegen der Untersuchung bestand darin, im über-geord-neten Maßstab eine Bestandsaufnahme und Analyse der im Ergebnis dieses wach-senden politischen Bewusstseins entstandenen Bedingungen, Methoden und Erfah-rungen vorzunehmen. Wurde die Umstellung hierdurch vorangetrieben? Wurde eine be...... bessere Verankerung erzielt? Welche neuen Erfahrungen und Bedürfnisse hat dies zur Folge? Welche Erfahrungen lassen sich zur Stärkung der Umstellung auf öko-lo-gische Lebensmittel in den Gemeinden und Kreisen verwenden?...

  17. International law aspects of EU-Russia energy relations. An analysis with special reference to the provisional application of the energy charter treaty by Russia; Das voelkerrechtliche Verhaeltnis zwischen der EU und Russland im Energiesektor. Eine Untersuchung unter Beruecksichtigung der vorlaeufigen Anwendung des Energiecharta-Vertrages durch Russland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pritzkow, Sebastian

    2011-07-01

    Questions related to energy issues in the relationship between the EU and Russia are often discussed from a political science perspective. At the same time, a broad analysis of these questions from an international law perspective is currently missing. The author endeavors to close this gap. Emanating from an overview on relevant actors and their respective interests, the present work addresses relevant legal instruments between the EU and Russia - paying special attention to the EU-Russia Partnership and Cooperation Agreement (PCA) and to the Energy Charter Treaty (ECT). Russia did not ratify the latter, but applied the ECT on a provisional basis for over 14 years. Thus, the specific regime of provisional application under Article 45 ECT is analyzed. In doing so, particular focus is put on a general problem of international law: The provisional application of a treaty, subject to the condition that treaty provisions are not inconsistent with the signatories' respective municipal laws. Deriving from that, the author addresses several legal questions with respect to EU-Russia energy relations such as trade, transit, investment protection and security of energy supply. For each question, a description of the legal status quo is given. Also, it is demonstrated to which extent this status quo differs from the interests of the relevant actors, and how Russia's WTO accession and/or Russia's ratification of the ECT would change the situation. The work ends with concluding remarks and an outlook on the future. (orig.)

  18. Auf dem Weg zu einer wissenssoziologischen Architektursoziologie? Rezension zu Silke Steets (2015: Der sinnhafte Aufbau der gebauten Welt. Berlin: Suhrkamp.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna-Lisa Müller

    2016-05-01

    Full Text Available Silke Steets zielt mit ihrem Buch Der sinnhafte Aufbau der gebauten Weltauf eine Untersuchung der „Rolle von Dingen und Gebäuden für die gesellschaftlicheKonstruktion von Wirklichkeit“ (58 und damit auf eine systematischeAnalyse, wie Wissen und Materialität in Gesellschaften zusammenhängen.Nicht zuletzt geht es ihr dabei auch darum, die seit einiger Zeitvor allem im deutschsprachigen Raum vorliegenden Versuche, eine neueArchitektursoziologie zu formulieren, aufzuarbeiten, zu kontextualisierenund wissenssoziologisch zu fassen.

  19. Berufserfolg und Lebenszufriedenheit. Eine längsschnittliche Analyse der Zusammenhänge.

    OpenAIRE

    Dette, Dorothea E.

    2005-01-01

    Führt hoher Berufserfolg zu mehr Lebenszufriedenheit? Dieser Frage ist die vorliegende Untersuchung nachgegangen. Dazu wurden Berufserfolg und Lebenszufriedenheit zunächst beschrieben und differenziert. Berufserfolg lässt sich dreifach unterscheiden, in objektiven Erfolg, in subjektiven Erfolg und in Laufbahnzufriedenheit. Lebenszufriedenheit kann in allgemeine und bereichsspezifische Zufriedenheiten unterteilt werden. Für den Bereich der Lebenszufriedenheit liegen keine umfassenden Theorien ...

  20. Einflüsse vergesellschaftender Faktoren auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen am Beispiel der eSport-Szene

    OpenAIRE

    Schmuck, André; Schmuck, Patrick

    2009-01-01

    "Dieses Paper stellt Erkenntnisse vor, die im Rahmen einer empirischen Untersuchung der 'eSport-Szene' gewonnen werden konnten. Einerseits werden Einflüsse und Auswirkungen gesellschaftlicher Wandlungs- und Veränderungsprozesse (Technisierung, Kommerzialisierung, Wettbewerb) auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen und auf die sozialen Beziehungen involvierter Akteure dargestellt. Andererseits werden daraus ableitbare Überlegungen zum Beitrag technikzentrierter jugendkultureller Szenen ...

  1. Untersuchung der Stromanregung zur Überwachung der menschlichen Gesundheit und des biologischen Gewebes

    OpenAIRE

    Bouchaala, Dhouha

    2016-01-01

    Bioimpedance spectroscopy is very useful in biomedical field as a safe and non-invasive technique. A stable and safe excitation current below than 0.5 mA for load impedances changing from 100 Ω to 10 kΩ in the full β-dispersion range from kHz up to 1 MHz is a big challenge for the design of the current source addressed by this thesis. For a good stability and high accuracy, the source should have a high output impedance. Different current source types in “current-mode approach” and “volta...

  2. Uber Erfahrungen mit Sprengungen zur Untersuchung der hòheren Teile der Erdkruste in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    h. Closs

    1959-06-01

    Full Text Available Si passano brevemente in rassegna i recenti lavori condotti nella GermaniaOccidentale, lo scopo dei quali era la determinazione, mediante rilevazionisismiche a rifrazione o a riflessione, della discontuinità fra stratisedimentari e basamento, della discontuinità di Conrad (P e di quelladi Mohorovicic (Pn. Per le rilevazioni sismiche a rifrazione ed a riflessionesono state usate esplosioni di mine da cava con cariche di peso variante da1 a 10 t; si è potuto anche applicare in parte il normale metodo sismico ariflessione. Le rilevazioni sono state realizzate fino a distanze di 200 km daipunti di esplosione.

  3. Imaging technique and current status of valvular heart disease using cardiac MRI; Untersuchungstechniken und Stellenwert der MRT bei der Diagnostik von Herzklappenerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lotz, J.; Sohns, J.M. [Universitaetsmedizin Goettingen, Georg-August-Universitaet, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Goettingen (Germany)

    2013-10-15

    The main indications for cardiac magnetic resonance imaging (MRI) in the evaluation of valvular heart disease are pathologies of the aortic and pulmonary valve. For mitral and tricuspid valve pathologies MRI is not the first line modality as these are usually well visualized by echocardiography. The advantages of MRI in valvular heart disease are a high reliability in the evaluation of ventricular volumes and function as well as the assessment of the perivalvular arterial or atrial structures. This reliability and the limitless access to any imaging plane partially compensates for the lower temporal and spatial resolution in comparison to echocardiography. In patients with congenital heart disease, cardiac MRI is established as a valuable diagnostic tool in daily clinical management, especially for the evaluation of pulmonary valve defects. Nevertheless, echocardiography remains the first-line diagnostic imaging tool for the foreseeable future. (orig.) [German] Die Untersuchung der Herzklappen in der MRT umfasst derzeit v. a. die Aorten- und Pulmonalisklappe. Pathologien der atrioventrikulaeren Klappen bilden demgegenueber nur selten die zentrale Fragestellung einer kardialen MRT-Untersuchung, da diese normalerweise einer echokardiographischen Untersuchung gut zugaenglich sind. Die Staerke der MRT ist die hohe Zuverlaessigkeit, mit der neben der Klappenmorphologie und -funktion die Funktionsparameter des jeweiligen Ventrikels und die Morphologie der nachgeschalteten Arterien bestimmt werden koennen. Dadurch kann die MRT die prinzipielle Schwaeche in der Orts- und Zeitaufloesung gegenueber der Echokardiographie teilweise kompensieren. Bei Patienten mit kongenitalen Herzvitien ist die MRT-basierte Klappendiagnostik fester Bestandteil des klinischen Managements. Das gilt besonders fuer die Evaluation der Pulmonalisklappe. Die Echokardiographie bleibt absehbar die Modalitaet der ersten Wahl fuer die Klappendiagnostik am Herzen. (orig.)

  4. Untersuchung kritischer Fluktuationen in Polymermischungen mittels Lichtstreuung und Ultraschall

    OpenAIRE

    Eckert, Susanne

    2002-01-01

    In dieser Arbeit wurden die Konzentrationsfluktuationen kritischer und nichtkritischer Polymermischungen in der Nähe der Entmischungstemperatur mit statischer und dynamischer Lichtstreuung sowie mit Ultraschallspektroskopie untersucht. Aus den Lichtstreumessungen wurden die Korrelationslänge und der Diffusionskoeffizient der Konzentrationsfluktuationen bestimmt, aus der Messung der Ultraschalldämpfung ihre charakteristische Frequenz. An einem oligomeren System aus Polyethylenglykol (PEG) und ...

  5. Investigation of the impacts of elevated atmospheric CO{sub 2}-concentrations during the Free-Air Carbon Dioxide Enrichment-Experiment. Development of universal solutions; Untersuchung der Auswirkungen erhoehter atmosphaerischer CO{sub 2}-Konzentrationen innerhalb des Free-Air Carbon Dioxide Enrichment-Experimentes. Ableitung allgemeiner Modelloesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kartschall, T.; Michaelis, P. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung e.V., Potsdam (Germany). Abt. Globaler Wandel und Natuerliche Systeme; Graefe, J.; Waloszczyk, K. [Professor-Hellriegel-Institut e.V., Bernburg (Germany); Grossman-Clarke, S.

    1999-06-01

    An improved version of the wheat model demeter including modules for important and commonly usable ecosystem compartments (i) light interception in homogenous and rowed canopies (ii) energy and gas exchange including photosynthesis (iii) water, temperature, carbon and nitrogen dynamics in mineral soils was developed. Due to the generic properties of the detailed model solutions qualitative and quantitative explanations about direct and indirect impacts of elevated atmospheric CO{sub 2} concentrations on Graminaceae (C{sub 3}-Type) under limited water and nitrogen supply are possible. These solutions have been tested under a wide range of geographic (33 bis 52 N), soil and climatic conditions. The model was validated on a wide spectrum of temporal (time steps ranging from one minute up to one day, simulation periods ranging from several hours to several years) and spatial scales (Submodel photosynthesis of leaf level, the entire model on canopy level, regional yield studies for the entire State of Brandenburg). (orig.) [German] Es wurde eine verbesserte Version des Modells demeter mit modularem Aufbau fuer wichtige und allgemein anwendbare Oekosystemteile (i) Lichtverteilung in homogenen geschlossenen bzw. gereihten Bestaenden; (ii) Energie- und Gasaustausch einschliesslich Photosynthese; (iii) Dynamik von Wasser, Temperatur, Kohlenstoff- und Stickstoffumsatz in Mineralboeden; entwickelt. Durch den generischen Charakter der detaillierten Modelloesungen sind qualitative und quantitative Aussagen zu direkten und indirekten Auswirkungen erhoehter atmosphaerischer CO{sub 2}-Konzentrationen auf Graminaceae des C{sub 3}-Typs bei Wasser- und Stickstofflimitierung unter breiteren geographischen (33 bis 52 N), Boden- und klimatischen Bedingungen moeglich. Das Modell wurde auf einem breiten Spektrum zeitlicher (Taktzeiten von einer Minute bis zu einem Tag, Simulationszeiten von mehreren Stunden bis zu mehreren Jahren) und raeumlicher Skalen (Teilmodell Photosynthese auf

  6. Vom nützlichen Einzelnen : Machtstrukturen und Intimität in ausgewählten Erzähltexten von 1900 bis 1950 ; eine sozialpsychologische Literaturanalyse zur Individualitätsdarstellung in der Moderne

    OpenAIRE

    Kindermann, Manfred

    2002-01-01

    Die vorliegende Untersuchung geht der literarischen Wissensproduktion zum Individuum im Spannungsfeld von Macht und Intimität nach und zeigt, daß in der erzählenden Literatur der Moderne enthaltenes Wissen dem explizit im wissenschaftlichen Diskurs von Soziologie und Psychologie enthaltenen voranschreitet. Hierzu werden ausgewählte Erzähltexte aus der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts auf ihren impliziten Wissensgehalt hin befragt und dieser mittels neuerer wissenschaftlicher Theorie...

  7. Aussprachenormen im Gegenwartsfranzösischen am Beispiel der chroniques de langage

    OpenAIRE

    Bufe, Wolfgang

    2014-01-01

    Gegenstand der Arbeit ist die Untersuchung von Aussprachenormen im Gegenwarts-französischen. Den Ausgangspunkt der Studie bildet die von Bernard Quemada veröffentlichte Bibliographie des chroniques de langage. Die für Frankreich besonders typische Auseinandersetzung zwischen sprachinteressierten Laien einerseits und Philologen und Sprachwissenschaftlern andererseits, schlägt sich in einer Vielzahl von Sprachglossen nieder, die nahezu über die gesamte französische Presse verteilt sind. Im Unte...

  8. Energetische Bewertung der Bereitstellung ausgewählter lokaler Lebensmittel am Beispiel dreier Fleischarten

    OpenAIRE

    Hardtert, Bettina

    2008-01-01

    In der vorliegenden Studie erfolgt eine energetische Bewertung der Bereitstellung dreier Fleischarten als Beispiel für lokale Lebensmittel. Anwendung findet eine modifizierte Form zur Berechnung des Kumulierten Energieaufwandes (KEA). Zu diesem Zweck erfolgt die Untersuchung lokaler Bereitstellungsprozesse für Schweinefleisch, Rindfleisch und Lammfleisch sowie ungarischer Bereitstellungs-prozesse für Schweinefleisch (in Ungarn regional bereitgestellt) mittels standardisierter Fragebögen h...

  9. Feasibility study for examining the possibility of using pressure differences in natural gas supply systems by the development and use of reasonably priced expansion machines; Feasibility-Studie zur Untersuchung der Moeglichkeiten einer Nutzung von Druckdifferenzen in ``Erdgasversorgungssystemen durch die Entwicklung und den Einsatz von kostenguenstigen Expansionsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Griepentrog, H.; Stoll, H.; Bernatzki, G.; Greune, W.; Schmidt-Kuester, W.J.; Michel, P.; Elsig, R.; Wistuba, A.

    1996-05-09

    In this, the use of expansion machines in the transport of natural gas in long pipelines to the end user is described. The technique of the pressure relieving machines is dealt with in detail. A further point is the economics for the individual supply undertakings. (MSK) [Deutsch] Im Folgenden wird der Einsatz von Expansionsmaschinen beim Transport von Erdgas in Rohrfernleitungen bis zum Endverbraucher beschrieben. Im einzelnen wird auf die Technologie der Entspannungsmaschinen eingegangen. Ein weiterer Punkt ist die Wirtschaftlichkeit fuer die einzelnen Versorgungsbetriebe. (MSK)

  10. Risikoberichterstattung in den Geschäftsberichten der deutschen Automobilindustrie

    OpenAIRE

    Gulden, Thomas

    2003-01-01

    Das 'Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich' (KonTraG) verpflichtet insbesondere Kapitalgesellschaften zur Einrichtung eines Risikomanagementsystems, um bestandsgefährdende Risiken frühzeitig zu erkennen. Gleichzeitig wird von Kapitalgesellschaften und Konzernen verlangt, in ihren Lageberichten auf die Risiken der künftigen Entwicklung einzugehen. Neben den gesetzlichen Vorschriften ist dabei auch DRS 5 zu beachten. Das Ziel dieser Arbeit ist die empirische Untersuchung d...

  11. Important planning factor: Influence of fluid temperature in air conditioning systems; Wichtiger Hinweis fuer die Planung: Einfluss der Foerdermitteltemperatur bei lufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lexis, J. [VDI, Ingenieurbuero Beratung und Planung Luft- und Klimatechnik, Feucht/Nuernberg (Germany)

    1999-11-01

    The influence of fluid temperature on the volume flow tends to be neglected in calculations of air conditioning systems and blowers. Also, there are no specifications as to the temperature for which the rated air volume is guaranteed. In general, a temperature of 20 is assumed on the basis of the characteristic curves provided by blower producers, which are based on a density of 1.2 kg/m{sup 3} and a fluid temperature of 20 C. [German] Bei Abnahmen von lufttechnischen Anlagen wie auch bei der Auslegung von Ventilatoren bleibt haeufig der Einfluss der jeweiligen Foerdermitteltemperatur fuer die Bestimmung des Volumenstromes unberuecksichtigt. Vielfach zeigt sich auch Unklarheit darueber, auf welche Temperatur sich die garantierte Solluftmenge gemaess der Ausschreibung bezieht. In Leistungsverzeichnissen fehlt in der Regel ein verbindlicher Hinweis. Mangels genauer Angaben wird im allgemeinen fuer Volumenstroeme eine Temperatur von 20 C angenommen. Dies resultiert unter anderem aus der Tatsache, dass Kennlinienangaben der Ventilatorhersteller auf einer Dichte von 1,2 kg/m{sup 3} und einer Foerdermitteltemperatur von 20 C basieren. (orig.)

  12. Investigation of the local fracture toughness and the elastic-plastic fracture behavior of NiAl and tungsten by means of micro-cantilever tests; Untersuchung der lokalen Bruchzaehigkeit und des elastisch-plastischen Bruchverhaltens von NiAl und Wolfram mittels Mikrobiegebalkenversuchen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ast, Johannes

    2016-07-01

    . This is linked to the thermally activated dislocation mobility which is more constrained in those samples. Investigations on plastically predeformed samples were performed in order to study the influence of the dislocation density on the fracture behavior. It was found that the fracture toughness was again not affected but that the predeformed samples failed at an earlier stage at lower J-integrals. This is due to the lower mobility of the dislocations emitted from the crack tip in consequence of the high amount of strain hardening and the higher flow stress in those samples. Experiments in ultrafine-grained tungsten revealed a fracture behavior which was more brittle than expected. A single grain at the crack front with its crystallographic orientation being prone to cleavage failure can decisively influence the fracture behavior at the micro scale. [German] Das Ziel dieser Arbeit war es, ein verbessertes Verstaendnis fuer die Groessenabhaengigkeit der Bruchzaehigkeit zu gewinnen. Hierfuer wurden mittels fokussierter Ionenstrahlen gekerbte Mikrobiegebalken in verschiedenen Groessen vom Submikrometerbereich bis hin zu einigen 10 μm in B2-NiAl und Wolfram praepariert. Diese beiden Materialien besitzen charakteristische Sproed-Duktil-Uebergange, die oberhalb der Raumtemperatur liegen. Dies erlaubte es, Bruchvorgaenge, welche von begrenzter plastischer Verformung um die Rissspitze begleitet werden, auf der Mikroskala zu untersuchen. Neue Methoden zur Beschreibung und Bestimmung des lokalen elastisch-plastischen Bruchverhaltens bzw. der Bruchzaehigkeit wurden hierfuer erarbeitet. Im Speziellen wurde das J-Integral-Konzept zur Ermittlung von Rissfortschritt ueber Steifigkeitsmessungen auf die Mikroskala uebertragen. Dies ermoeglichte eine praezise Analyse des fuer die Bruchzaehigkeit charakteristischen Uebergangs von Rissabstumpfung zu stabilem Rissfortschritt. Die Versuche an einkristallinem NiAl fuer die beiden untersuchten Risssysteme der harten und weichen Orientierung

  13. Radiation treatment of painful degenerative skeletal conditions; Schmerzbestrahlung bei degenerativ bedingten Skeletterkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, U. [Muenster Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie - Radioonkologie; Micke, O. [Muenster Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie - Radioonkologie; Willich, N. [Muenster Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie - Radioonkologie

    1996-10-01

    The study reported was intended to present own experience with irradiation for treatment of painful degenerative skeletal conditions and examine the long-term effects of this treatment. A retrospective study was performed covering the period from 1985 until 1991, examining 157 patients suffering from painful degenerative skeletal conditions who entered information on the success of their radiation treatment in a questionnaire. 94 of the questionnaires could be used for evaluation. Pain anamnesis revealed periods of more than one year in 45% of the cases. 74% of the patients had been treated without success with drug or orthopedic therapy. Immediately after termination of the radiotherapy, 38% of the patients said to be free of pain or to feel essentially relieved, while at the time the questionnaire was distributed, the percentage was 76%. Thus in our patient material, radiotherapy for treatment of painful degenerative skeletal lesions was successful in 76% of the cases and for long post-treatment periods, including those cases whith long pain anamnesis and unsuccessful conventional pre-treatment. (orig./MG) [Deutsch] Ziel dieser Untersuchung war es, die eigenen Erfahrungen mit der Schmerzbestrahlung degenerativer Skeletterkrankungen darzustellen und vor allem die Langzeitergebnisse zu untersuchen. Im Zeitraum von 1985 bis 1991 wurden 157 Patienten mit schmerzhaften degenerativen Gelenkerkrankungen retrospektiv untersucht. Der Therapieerfolg wurde mittels Fragebogenaktion ermittelt. Insgesamt waren 94 Frageboegen auswertbar. Die Schmerzanamnese betrug in 45% der Faelle ueber 1 Jahr. Bei 74% der Patienten war eine erfolglose medikamentoese oder orthopaedische Vorbehandlung erfolgt. Sofort nach Beendigung der Radiotherapie gaben insgesamt 38% der Patienten eine Schmerzfreiheit oder wesentliche Besserung der Beschwerden an, zum Zeitpunkt der Fragebogenaktion 76% der Patienten. Die Schmerzbestrahlung degenerativer Skeletterkrankungen erzielte in unserem Patientengut in

  14. Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea. Final report; Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Motzfeld, G.; Schultz, R.; Loch, R.; Wohlrab, B.; Cartellieri, M.; Rulik, B.

    2000-07-01

    In the project 'Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea' carabid beetles and spiders were examined with pitfall traps in 1997 and 1998 on two different meadows at the southern Baltic Sea (NE Germany). The investigation areas were the 'Sundisch Meadow', located in the National Park 'Vorpommersche Bodenlandschaft', and the 'Karrendorf Meadows' near Greifswald. The epigeic fauna were examined with five parallel pitfall traps on transects in 20, 40, 60, 100 and 150 cm above NH. In both years investigations of the reference area seawards of the former dike took place on the Karrendorf Meadows, since this area is annually examined in the context of the monitoring 'Revitalisation of the Karrendorf Meadows'. On both investigation areas the regional climatic conditions and the hydrographic situation were registered. Additionally, several soil-parameters were measured at all trap locations: Carbon content, N-content, N{sub C}-relation, pH value, salinity, grain size, water content, damp and dry bulk density. In the context of the long-term monitoring programme 'Revitalisation of the Karrendorf Meadows' the development of the ground beetles and spiders was studied after the vitalisation of this former coastal transgression mire. (orig.) [German] Im Rahmen des Teilprojektes 'Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee' fanden 1997 und 1998 Bodenfallenuntersuchungen auf der Sundischen Wiese im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und auf den Karrendorfer Wiesen bei Greifswald statt. Untersucht wurde die Laufkaefer und Spinnenfauna mit Hilfe eines Transsektes von jeweils fuenf parallelen Bodenfallen in den Hoehenstufen 20, 40, 60, 100 und 150 cm ueber HN. Zusaetzlich wurde 1997 auf der Sundischen Wiese eine

  15. Das Weltbild in US-amerikanischen High School „World Geography“-Lehrwerken. Eine geographiedidaktische Untersuchung mit Fokussierung auf den Kulturraum Europa.

    OpenAIRE

    Hamann, Berta

    2004-01-01

    Wie in Deutschland gilt auch in den USA das Schulbuch als „heimlicher Lehrplan“. Seine Analyse ermöglicht daher eine Aussage über die Inhalte des Unterrichts selbst. Die vorliegende Untersuchung stützt sich auf die fünf Lehrwerke, die im Jahr 2000 den amerikanischen Schulbuchmarkt für High School-Lehrwerke im Kurs „World Geography“ beherrschten. Die Inhalte des Geographielehrbuchs und darüber hinaus das Weltbild mit allen darin enthaltenen Wertungen und Werten bestimmt trotz der Kulturhoheit ...

  16. Study of the {sigma}{sup +}K{sub s}{sup 0} photoproduction on the proton with the CBELSA/TAPS experiment; Untersuchung der {sigma}{sup +}K{sub s}{sup 0} Photoproduktion am Proton mit dem CBELSA/TAPS-Experiment

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ewald, Ralf

    2010-02-23

    die Reaktion {gamma}p{yields}{sigma}{sup +}K{sub s}{sup 0}{yields}(p{pi}{sup 0})({pi}{sup 0}{pi}{sup 0}){yields}p6{gamma} den differentiellen Wirkungsquerschnitt, die Rueckstosspolarisation P und die Photonasymmetrie {sigma} zu bestimmen. Der Photonenstrahl musste mindestens einen Polarisationsgrad von 15% haben und dessen Photonen eine Energie von mindestens 1047 MeV. Um die Aufloesung zu verbessern, wurde ein kinematischer Fit mit der Hypothese {gamma}p{yields} p3{pi}{sup 0} durchgefuehrt, dessen Konfidenzlevel mindestens 0,1 betragen musste. Dann wurden die {sigma}{sup +}- und K{sub s}{sup 0}-Piks in den p{pi}{sup 0} bzw. {pi}{sup 0}{pi}{sup 0} invarianten Massenspektren identifiziert und der Untergrund durch Monte Carlo-Simulationen beschrieben. Da fast der gesamte Winkelbereich vermessen werden konnte und die Akzeptanz fuer diese Reaktion flach ueber den Winkelbereich ist, kann der totale Wirkungsquerschnitt direkt aus den Daten extrahiert werden. Der schwache Zerfall des Hyperons fuehrt zu einer Zaehlratenasymmetrie, aus der die Rueckstosspolarisation des Hyperons bestimmt werden kann. Aus der azimutalen Winkelverteilung der {sigma}{sup +}- und K{sub s}{sup 0}-Teilchen kann die Photonasymmetrie extrahiert werden. (orig.)

  17. Der Global Compact und der Schutz der Menschenrechte

    OpenAIRE

    Hamm, Brigitte I.; Weiß, Norman (Prof. Dr.)

    2001-01-01

    Der Global Compact und der Schutz der Menschenrechte I. Einleitung II. Was ist der Global Compact? III. Wie funktioniert der Global Compact? IV. Der Global Compact will kein Verhaltenskodex sein V. Der Global Compact als Bestandteil von „global governance" VI. Der Global Compact und der Schutz der Menschenrechte VII. Ausschau Literatur „Global Compact" und Schutz der Menschenrechte - Diskussionszusammenfassung

  18. Communication: evidence of stable van der Waals CO2 clusters relevant to Venus atmosphere conditions.

    Science.gov (United States)

    Asfin, Ruslan E; Buldyreva, Jeanna V; Sinyakova, Tatyana N; Oparin, Daniil V; Filippov, Nikolai N

    2015-02-07

    Non-intrusive spectroscopic probing of weakly bound van der Waals complexes forming in gaseous carbon dioxide is generally performed at low pressures, for instance in supersonic jets, where the low temperature favors dimers, or in few-atmosphere samples, where the signature of dimers varying as the squared gas density is entangled with the dominating collision-induced absorption. We report experimental and theoretical results on CO2 dimers at very high pressures approaching the liquid phase. We observe that the shape of the CO2-dimer bands undergoes a distinctive line-mixing transformation, which reveals an unexpected stability of the dimers despite the collisions with the surrounding particles and negates the common belief that CO2 dimers are short-lived complexes. Our results furnish a deeper insight allowing a better modeling of CO2-rich atmospheres and provide also a new spectroscopic tool for studying the robustness of molecular clusters.

  19. Simulation of coal particle burnup in a stationary laboratory-scale fluidized bed - formation mechanisms of NO{sub x} and N{sub 2}O; Simulation des Abbrands eines Kohlepartikels in einer stationaeren Laborwirbelschicht - Untersuchung der Mechanismen zur Bildung von NO{sub x} und N{sub 2}O

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loeffler, G.; Andahazy, A.; Wartha, C.; Winter, F.; Hofbauer, H.

    2001-07-01

    A model was developed that describes the combustion of single fuel particles in a laboratory-scale fluidized bed on the basis of detailed reaction mechanisms. The model was tested successfully; the results are described in detail. [German] Es wurde erfolgreich ein Modell fuer die Verbrennung von einzelnen Brennstoffpartikeln in einer Laborwirbelschicht unter Verwendung von detaillierten Reaktionsmechanismen entwickelt. Die Ergebnisse zeigen, dass heterogen katalysierte Reaktionen unter den untersuchten Bedingungen zumindest von gleicher Bedeutung wie die homogenen Gasphasenreaktionen sind; die heterogen katalysierten aber oft auch dominieren. Die Bildung von NO ist auch fuer den Umsatz der fluechtigen Kohlenwasserstoffe von grosser Bedeutung, da NO als homogener Katalysator die Kohlenwasserstoffoxidation bei Temperaturen, wie sie fuer Wirbelschichtfeuerungen typisch sind, beschleunigt. Waehrend NO waehrend der Entgasung sowohl aus HCN als auch aus NH{sub 3} gebildet wird, entstammt das Lachgas N{sub 2}O fast ausschliesslich der Oxidation von HCN. Abbaureaktionen dieser beiden Emissionen zu N{sub 2} sind unter den untersuchten Bedingungen von untergeordneter Bedeutung. Waehrend des Koksabbrands wird NO heterogen gebildet, waehrend das aus dem Koks freigesetzte HCN zum Teil zu N{sub 2}O umgewandelt wird. (orig.)

  20. Examination of the e{sup +} and e{sup +}e{sup -} pair emission from heavy ion collisions at the EPoS II spectrometer; Untersuchung der e{sup +}- und e{sup +}e{sup -}-Paaremission aus Schwerionenkollisionen mit dem EPoS II Spektrometer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumann, J.

    1996-12-01

    In the course of examination of the positron and positron-electron pair emission from heavy ion collisions at the Coulomb barrier, the research groups EPOS I and ORANGE have found a number of line structures in the measured positron energy and cumulative pair energy spectra which up to present could not be fully explained, as theoretical interpretations so far remain inconsistent in some respects. For clarification, further measurements have been made at the completely new designed EPoS II spectrometer. Reproducibility of the lines is possible at a high level of statistical significance. (orig./CB) [Deutsch] Bei Untersuchungen der Positron- und Positron- Elektron- Paaremissionaus Schwerionenkollisionen an der Coulombbarriere wurde von den Gruppen EPOS I und ORANGE eine Reihe von Linienstrukturen in den gemessenen Positronenenergie- und Paarsummenenergiespektren beobachtet, fuer die bislang keine in allen Punkten konsistente, theoretische Erklaerunggefunden werden konnte. Um ihre Ursachen zu klaeren, wurden mit dem voellig neu aufgebauten EPoS II Spektrometer weitere Messreihen durgefuehrt. Die Reproduzierbarkeit der Linien ist auf einem hohen statistischen Signifikanzniveau moeglich.

  1. Farmers as energy producers? Conditions for an ecological modernisation of the agriculture using generation of biogas as an example; Landwirte als Energiewirte? Bedingungen einer oekologischen Modernisierung der Landwirtschaft am Beispiel der Biogaserzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trojecka, Anetta Ewa

    2007-07-01

    The author of the contribution under consideration examines the socio-economic and cultural conditions for the biogas technology in the agriculture. Special attention is paid to the effects on resources and climate protection. Biological gas facilities are outlined as an integrative technology. They can be inserted into the regional and local cycles - with positive effects for nature and environment. But in the meantime, these ecological characteristics of the biogas technology are lost due to their adjustment on maximum output. The starting point of this consideration is the theory of an ecological modernization of the society which specifically will be transferred to the agriculture. The connection of modernity and ecology is a central question of the future of rural economy and the rural areas. The extension of the rationalization on ethical and normative questions of environmental and nature protection is a challenge for modern farmers. The contradictory requirements to the farmers - economic efficiency on the one hand, ecological requirements on the other hand - had contributed to the crisis of the consciousness condition of the agrarian human being. A typology of the ecological-modern farmer serves the later analysis of groups of energy managers, who were identified in the empirism. In the sense of an ecological reform of agriculture the group of transferring persons particularly emphasizes itself. Operators of biogas plants belong to it which would bring in the ecological innovations due to long-term economic advantages and strengthened their new social role as resources managers. The question arises how these farmers should be promoted in their contribution to the development of decentralized energy production. [German] Untersucht werden die soziooekonomischen und kulturellen Voraussetzungen fuer die Biogastechnik in der Landwirtschaft. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Auswirkungen auf den Ressourcen- und Klimaschutz. Biogasanlagen sind als integrative

  2. Weibliche Verwahrlosung – jugendliche Problemgruppen im Focus der Forschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Stambolis

    2007-07-01

    Full Text Available ‚Weibliche Verwahrlosung‘ stellte, wie die Autorinnen eindrucksvoll belegen, eine Diagnose dar, die für benachteiligte Mädchen nachhaltige und aus heutiger Sicht erschreckende erzieherische Folgen hatte. Am Beispiel der Schicksale weiblicher Fürsorge‚zöglinge‘ werden Jahrhunderterbschaften einer auf Drill und Gehorsam ausgerichteten Erziehung vorgestellt. Die auf breiter Quellenbasis beruhende und facettenreiche Untersuchung stellt eine wichtige und geschlechtergeschichtlich anregende Studie dar, die nicht zuletzt im Zusammenhang mit der derzeit breit geführten Diskussion um Kindheiten im und nach dem Zweiten Weltkrieg Beachtung verdient.

  3. Injection chamber test stands for optical testing of GDI injection systems in practically relevant engine conditions; Einspritzkammerpruefstaende fuer die optische Untersuchung von BDE-Einspritzduesen unter motorisch relevanten Bedingungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ipp, W.; Lindner, R.; Goldluecke, J.; Schmitz, I.; Leipertz, A. [Erlangen Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik; Lutz, M. [Energie und Systemtechnik, ESYTEC GmbH, Erlangen (Germany)

    2005-07-01

    In GDI engines, the injection system has a significant effect on mixture formation, combustion and pollutant emissions. Therefore it is of basic interest to analyze the injection process at engine relevant conditions, for which contactless optical measurement techniques are particularly suitable. To investigate the specific behavior of the injection system it is required to separate the fuel propagation and evaporation processes from the influence of air motion and wall-interaction as it occurs inside the engine. For this purpose pressure vessels with optical accesses are used which are able to work at engine relevant conditions, regarding pressure as well as temperature. Beside this, for planning of an optical injection test bench, special demands have to be considered like the optimal and multifunctional use of optical measurement techniques, size, handling and safety, the utilization of existing resources as well as internal company regulations of the customer and last but not least, the costs. Considering these aspects the Department for Engineering Thermodynamics (LTT) of the University of Erlangen and the company ESYTEC Energie- und Systemtechnik GmbH have designed and constructed several optical test benches, some of them also for GDI systems. In this contribution the requirements for the optical investigation of GDI injection systems are discussed and an example of an already working test rig is shown. (orig.)

  4. Probleme und Möglichkeiten bei der Bewertung von Clusteranalyse-Verfahren: II. Ergebnisse einer Monte-Carlo-Studie

    OpenAIRE

    Schneider, Wolfgang; Scheibler, D.

    2013-01-01

    Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, Aufschluß über die unterschiedliche Qualität hierarchischer und nicht-hierarchischer (partionierender) Clusteranalyseverfahren zu gewinnen. Die Reproduktionsgüte beider Clusteranalyse-Varianten wurde anhand von 200 Monte-Carlo-Datensätzen (multivariat normalverteilte Mixturen) zu überprüfen versucht, wobei jeweils unterschiedliche Proportionen der Daten-Elemente klassifiZiert werden mußten. Es zeigte sich, daß insgesamt gesehen die hierarchischen Alg...

  5. Renewable energy and air pollution abatement in the Rhine-Neckar region. Assessment, potential, and perspectives of renewable energy sources in the Rhine-Neckar region; Klimaschutz durch Erneuerbare Energien in der Region Rhein-Neckar. Bestandsaufnahme, Potenziale und Entwicklungsperspektiven Erneuerbarer Energien im Wirtschaftsraum Rhein-Neckar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hirschl, B.

    2001-12-01

    The study analyzed the situation, potential and obstacles of renewable energy sources and developed strategic recommendations on this basis for enhancing the use of renewables in the Rhein-Neckar region. [German] Gegenstand der nachfolgenden Untersuchung ist eine umfassende Bestandsaufnahme, Potenzial- und Hemmnisanalyse sowie die Entwicklung darauf basierender Strategieempfehlungen, die zu einer Initiative zur Foerderung Erneuerbarer Energien fuehren koennen. Dabei bilden die erstgenannten Bestandteile der Untersuchung die Basis fuer die Entwicklung von Vorschlaegen zur Strategieentwicklung, d.h. zur Identifizierung von inhaltlichen und konzeptionellen Vorschlaegen zur Ausgestaltung einer Initiative fuer Erneuerbare Energien in der Region Rhein-Neckar. (orig.)

  6. Der Held der Prärie“ “The Hero of the Prairie”

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daniel Siemens

    2007-03-01

    Full Text Available Martin Weidinger analysiert den amerikanischen Westernfilm von seinen Anfängen bis in die Gegenwart. Sein Anspruch ist, im Film inszenierte gesellschaftsprägende Mythen vom „Westen“ in ihrer Bedeutung für die amerikanische Kultur aufzuzeigen. Weidingers besonderes Augenmerk gilt der Konstruktion von Geschlecht. Leider bietet die Untersuchung nur wenig Neues: Der Autor bleibt allzu oft gängigen Stereotypen verhaftet; die Komplexität der amerikanischen Gesellschaft im 20. Jahrhundert kommt zu kurz.Martin Weidinger analyses the American western film from its beginnings to today. His intention is to sketch the staging of socially formative myths of the “west” in their meaning for American culture. Weidinger pays special attention to the construction of gender. Unfortunately, the study presents nothing new: Far to often the author remains stuck on general stereotypes and the complexity of American society in the twentieth century falls short.

  7. Fundamentals of high-pressure, high-temperature combustion of solid fuels. Final report (01.01.1994 - 31.12.1996); Grundlagen der Umwandlung fester Brennstoffe unter hohen Temperaturen und Druecken. Abschlussbericht (01.01.1994 - 31.12.1996)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kremer, H.; Hackert, G.

    1997-06-01

    Drop tube investigations of coal particle combustion were done in a newly designed high temperature, high pressure drop tube furnace (KOALA) at temperatures up to 1500 C and pressures up to 20 bar. New methods of in situ particle observation like phase shift Doppler anemometry (PDA) and high-resolution video (HR-CCD) techniques were developed. Velocity distributions size, shape and surface temperatures of burning particles were determined. It is the aim of this work, both, to produce data for the mathematical modelling and simulation of full scale pressurised combustors, and to improve the understanding of the elementary reactions involved in pulverised coal combustion at such conditions. The measurements show that velocity and extent of devolatilisation are strongly reduced at high pressures. The apparent reaction rate coefficients showed significant pressure dependence. (orig.) [Deutsch] Gegenstand des Vorhabens sind Untersuchungen im Laboratoriums- und im kleintechnischen Massstab zur Erarbeitung von Grundlagen fuer die Kohleumwandlung bei Temperaturen bis zu 2000 Grad Celsius und Druecken bis zu 20 bar durch Druckstaufeuerung und Hochtemperatur-Vergasung. Das Programm wird sich vorwiegend zwei Bereichen widmen: Den Vorgaengen in den eigentlichen Umwandlungsreaktoren und den Vorgaengen in nachgeschalteten Anlagen. Zu den ersteren gehoeren die Untersuchung der Teilchentemperaturen, -groessen und -geschwindigkeiten, der Kinetik, des Verhaltens der Minerale und der Schadstoffentwicklung. Zu den Vorgaengen in nachgeschalteten Anlagen sollen untersucht werden: Abscheidung der im Rohrgas enthaltenen Partikeln, Ablagerungsmechanismen der mineralischen Bestandteile, Entfernung von Alkalien und Spurenelementen. (orig.)

  8. Das Krankenhaus im Umbruch. Neuere Entwicklungen in der stationären Krankenversorgung im Gefolge von sektoraler Budgetierung und neuem Entgeltsystem

    OpenAIRE

    Simon, Michael

    1997-01-01

    Vor dem Hintergrund der Entwicklungen in der stationären Krankenversorgung im Gefolge von sektoraler Budgetierung und neuem Entgeltsystem soll in dem vorliegenden Papier der Frage nachgegangen werden, wie Krankenhäuser auf die geänderten Rahmenbedingungen reagieren und ob sich bereits bestimmte Trends oder typische Strategien erkennen lassen. Im ersten Teil der Untersuchung werden dazu zunächst die geänderten Rahmenbedingungen für Krankenhäuser seit Anfang der 90er Jahre dargestellt. Im zweit...

  9. Particle Reduction Strategies - PAREST. Influence of the boundary conditions from the global chemistry transport model TM5 on the regional aerosol chemistry transport model REM CALGRID; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der Randbedingungen aus dem globalen Chemie-Transport-Modell TM5 auf das regionale Aerosol-Chemie-Transport-Modell REM-CALGRID. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas; Hannig, Katrin [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report the coupling of a global model is presented with a continental model. It examines how far the forecasts of regional air quality in Europe are affected by the choice of boundary conditions. The focus of this report is to analyze the influence of different boundary conditions on the calculated soil concentrations of ozone and PM10. A model evaluation, however, was not the aim of this study. [German] In diesem Bericht wird die Koppelung eines Globalmodells mit einem kontinentalen Modell vorgestellt. Es wird untersucht, wie weit die Prognosen der regionalen Luftqualitaet in Europa von der Wahl der Randbedingungen beeinflusst werden. Der Schwerpunkt des vorliegenden Berichts liegt in der Analyse des Einflusses der verschiedenen Randbedingungen auf die berechneten Bodenkonzentrationen von Ozon und PM10. Eine Modellevaluierung hingegen war nicht Ziel dieser Studie.

  10. Diagnostik und Prävention von Rückenleiden bei Hubschrauberbesatzungen der Bundeswehr auf Bell UH1D : Differenzierung und Prävention von Rückenleiden und möglichen Berufskrankheiten

    OpenAIRE

    Hellmuth, Hans-Jörg

    2009-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es zu erforschen, ob mittels einer strukturierten Anamnese und einer intensiven manueller Untersuchung ein Weg zur Prävention von Rückenschmerzen und einer möglicherweise daraus resultierenden Berufskrankheit zu finden ist. Je 20 männliche Hubschrauberpiloten und Bordmechaniker des Transporthubschrauberregimentes 30 im Alter von 25-50 Jahren bildeten die Untersuchungsgruppen. Sie alle sind Teil der Besatzungen auf der Bell UH-1D, einem seit 1965 in der Bundeswehr ein-ge...

  11. Finding out synergy effects in the combination of composting and fermentation methods to recycle biological wastes, taking into consideration the local infrastructures; Ermittlung von Synergieeffekten bei der Kombination von Kompostierungs- und Vergaerungsverfahren zur Verwertung von Bioabfaellen unter Beruecksichtigung der lokalen Infrastruktur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krumm, W.; Schoenenberg, T.

    2001-12-01

    In a combined composting and fermentation unit, a large number of components of mechanical, biological and thermal technical procedures are connected with each other. Due to the high degree of complexity, empirical methods are not suitable for the theoretical investigation of a whole system at a location. Therefore, it is more difficult to deal with environmental questions in a scientific way. The project of this research project is to quantify energy and cost-relevant synergy effects for different system configurations dependent on variable frame conditions. The coherences are described using the method of mathematical modelling and simulation. A combined composting and fermentation unit is discussed as an example. [German] Bei einer kombinierten Kompostierungs- und Vergaerungsanlage sind eine grosse Anzahl von Komponenten der mechanischen, biologischen und thermischen Verfahrenstechnik miteinander verknuepft. Wegen der hohen Komplexitaet sind empirische Methoden fuer die theoretische Untersuchung eines gesamten Anlagenstandortes ungeeignet. Die wissenschaftliche Bearbeitung umweltrelevanter Fragestellungen wird deshalb erschwert. Das Ziel dieses Forschungsprojekts ist die Quantifizierung umwelt- und kostenrelevanter Synergieeffekte fuer unterschiedliche Systemkonfigurationen in Abhaengigkeit von veraenderlichen Randbedingungen. Die Zusammenhaenge werden mit Hilfe der Methode der mathematischen Modellbildung und Simulation beschrieben. Es wird beispielhaft ein kombiniertes Kompostierungs- und Vergaerungsverfahren betrachtet. (orig.)

  12. Die Konstruktion nationaler Identität in der österreichischen Presse seit ´45

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wilhelm Kempf

    2002-04-01

    Full Text Available Die in der vorliegenden Arbeit dargestellten Untersuchungsergebnisse sind Teil eines internationalen Forschungsprojektes, welches die Konstruktion nationaler Identitäten durch die Medien im Europa der Nachkriegszeit (1945-1996 untersucht. Mittels eines einheitlichen Untersuchungsdesigns wird die Mainstream-Presse in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie in Finnland und Estland inhaltsanalytisch ausgewertet. Die hier referierten Befunde beruhen auf der österreichischen, der deutschen und der schweizerischen Teilstudie, auf einer vergleichenden Analyse österreichischer, deutscher und schweizerischer Printmedien sowie auf einer Sekundäranalyse des in diesen Studien erhobenen Datenmaterials und auf einer vergleichenden Analyse xenophober vs. multikultureller Aspekte der Identitätskonstruktion in der österreichischen, schweizerischen, deutschen, finnischen und estnischen Presse. Dabei geht es nicht so sehr darum, was österreichische Identität ist, als vielmehr darum, wie diese Identität von der österreichischen Mainstream-Presse konstruiert wurde. Im Zentrum der Untersuchung stehen die Themenkomplexe •\tGeschichtsinterpretationen und Patriotismus, •\tDemokratische Kultur, •\tNeutralität sowie •\tAusländerfeindlichkeit und Rassismus. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, wie die österreichische Presse jenem geistigen Klima Vorschub geleistet hat, welches es Haider ermöglichte, sich einer ursprünglich linken Systemkritik zu bedienen, um sie im Mix mit Fremdenhass und dem Appell an dumpfe Volksgemeinschaftsinstinkte in ein rechtspopulistisches Erfolgsrezept umzumünzen. Das Entstehen dieses Meinungsklimas ist vor allem auch dem Populismus der österreichischen Medien geschuldet, die über Jahrzehnte hinweg jegliche kritische Auseinandersetzung vermieden und im Wettbewerb um Auflagenzahlen stattdessen eine dumpfe Unzufriedenheit in der Bevölkerung bedient haben. In der Konstruktion nationaler Identität seitens der

  13. Failed engine designs - unsuitable designs or changing boundary conditions?; Gescheiterte Motorkonzeptionen - ungeeignete Konstruktionen oder Wandel der Randbedingungen?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zima, S. [Fachhochschule Giessen-Friedberg (Germany). Fachbereich Maschinenbau, Giessereitechnik und Werkstofftechnologie

    1997-11-01

    In the history of engine development many different types of engine design have appeared. This constructional diversity is the result of complex interdependencies and the aims, influences and boundary conditions pertaining at the time. Since nowadays only single acting engines with crankshaft assembly and poppet valve mechanism are built - with four or two strokes - it is interesting to examine the reasons for the failure of earlier engine concepts. A review of these engines not only provides information on their cinematic, constructional and functional peculiarities, but also gives an insight into the appearance and disappearance, success and failure of technical concepts. (orig.) [Deutsch] Im Verlauf der Motorenentwicklung sind viele Bauarten entstanden. Diese konstruktive Vielfalt ist das Ergebnis komplexer Zusammenhaenge von Zielvorgaben, Randbedingungen und anderen Einfluessen. Da heute nur noch einfachwirkende Motoren mit Kurbeltrieb und Ventilsteuerung - nach dem Vier- oder Zweitaktprinzip arbeitend - gebaut werden, stellt sich die Frage nach den Gruenden fuer das Scheitern frueherer Motorkonzepte. Ein Rueckblick auf solche Motoren zeigt nicht nur nicht ihre kinematischen, konstruktiven und betriebsmaessigen Besonderheiten, sondern vermittelt auch Einblicke in Entstehen und Verschwinden, Erfolg und Misserfolg von technischen Loesungen. (orig.)

  14. Der Sinn der Lehre

    DEFF Research Database (Denmark)

    Beyes, Timon; Steyaert, Chris

    2015-01-01

    Anhand der Beschreibung und Reflexion einer universitären Lehrveranstaltung, die die Erkundung städtischer Affekte und Atmosphären mittels ethnographischer Praktiken zum Inhalt hat, umreißt unser Beitrag eine Pädagogik des Affekts und skizziert ihre Implikationen für den Sinnbegriff und das Theor...

  15. Retrospektive Bestimmung der elektromagnetischen Exposition durch analoge Rundfunksender im Rahmen von KiSS

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. Philipp

    2007-06-01

    Full Text Available Im Rahmen einer epidemiologischen Fall-Kontroll-Studie zur Untersuchung eines möglichen Zusammenhangs zwischen der Häufigkeit kindlicher Leukämien und elektromagnetischer Strahlung (,,KiSS" – Kindliche Leukämien und Expositionen in der Umgebung von hochfrequenten Sendestationen soll die Exposition durch leistungsstarke analoge Rundfunksender retrospektiv (Zeitraum 1982–2003 quantifiziert werden. Die zu betrachtenden Sendernetze für AM-Hörfunk, FM-Hörfunk und analoges Fernsehen unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Modulationsart und der von den Einzelsendern abgestrahlten Leistung, sondern auch in der Netzkonfiguration und den je nach Wellenbereich verschiedenen Strahlungseigenschaften der Sendeantennen. Damit sind bei diesen drei Rundfunkdiensten sowohl die absolute Größe als auch die räumliche Struktur der hervorgerufenen Exposition verschieden. Es wird dargelegt, wie die für die Prognose der Rundfunkversorgung verwendeten Rechenverfahren zur Modellierung der Feldstärke für die Modellierung der Exposition herangezogen und durch Kontrollmessungen validiert werden und wie trotz Wahrung der Vertraulichkeit der dabei unabdingbar zu verwendenden Senderbetriebsdaten eine unerwünschte Beeinflussung der Studienergebnisse durch die Senderbetreiber ausgeschlossen wird.

  16. Zur Rekonstruktion einer Typologie jugendlichen Medienhandelns gemäß dem Leitbild der Triangulation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaus Peter Treumann

    2017-09-01

    Full Text Available Die im Folgenden dargestellten Ergebnisse sind im Rahmen des von der DFG geförderten Forschungsprojekts „Eine Untersuchung zum Mediennutzungsverhalten 12- bis 20-Jähriger und zur Entwicklung von Medienkompetenz im Jugendalter“ entstanden, das gemeinsam von Klaus Peter Treumann, Uwe Sander und Dorothee Meister geleitet wird. Das Forschungsprojekt untersucht das Medienhandeln Jugendlicher sowohl hinsichtlich Neuer als auch alter Medien. Zum einen fragen wir dabei nach den Ausprägungen von Medienkompetenz in verschiedenen Dimensionen und zum anderen konzentrieren wir uns auf die Entwicklung einer empirisch fundierten Typologie jugendlichen Medienhandelns. Methodologisch ist die Untersuchung an dem Leitbild der Triangulation orientiert und kombiniert qualitative und quantitative Zugänge zum Forschungsfeld in Form von Gruppendiskussionen, leitfadengestützten Einzelinterviews und einer Repräsentativerhebung.

  17. Ist Beratung ohne BeraterInnen möglich? Eine Studie zur Wirksamkeit lösungsorientierter Fragetechniken in der Online-Selbsthilfe

    OpenAIRE

    Thomas Pölz

    2010-01-01

    Das Internet hat unsere Gesellschaft in den letzten Jahren maßgeblich beeinflusst. Auch BeraterIn- nen und TherapeutenInnen müssen sich dieser neuen Herausforderung stellen. Diese Studie geht der Frage nach, ob therapeutische Fragetechniken über das Medium Internet auch ohne menschlichen Kontakt ihre Wirkung entfalten. Dazu wurde eine empirische Untersuchung im Rahmen einer Online-Selbsthilfe durchgeführt, in der eine Versuchsgruppe lösungsorientierte und eine zweite Gruppe problemorientierte...

  18. Untersuchungen zur Anwendbarkeit und Validität von In-vitro-Methoden bezüglich der Inhibition von Cytochrom-P450-Enzymen durch Arzneipflanzenextrakte

    OpenAIRE

    Frank, Andreas

    2009-01-01

    Um Arzneimittelwechselwirkungen von Arzneistoffen sowie neuen Arzneistoffkandidaten zu vermeiden, werden zur Abschätzung des Interaktionsrisikos so genannte In-vitro-Interaktionsstudien durchgeführt. Hierfür werden vor allem Mikrotiterplatten-basierte Fluoreszenz- und LC/MS-Methoden verwendet. Das Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Anwendbarkeit und Validität dieser In-vitro-Methoden bezüglich der Inhibition von CYP-Enzymen durch Arzneipflanzenextrakte. Die in dieser Arbeit erhaltene...

  19. Van der Waals effects in ab initio water at ambient and supercritical conditions.

    Science.gov (United States)

    Jonchiere, Romain; Seitsonen, Ari P; Ferlat, Guillaume; Saitta, A Marco; Vuilleumier, Rodolphe

    2011-10-21

    Density functional theory (DFT) within the generalized gradient approximation (GGA) is known to poorly reproduce the experimental properties of liquid water. The poor description of the dispersion forces in the exchange correlation functionals is one of the possible causes. Recent studies have demonstrated an improvement in the simulated properties when they are taken into account. We present here a study of the effects on liquid water of the recently proposed semi-empirical correction of Grimme et al. [J. Chem. Phys. 132, 154104 (2010)]. The difference between standard and corrected DFT-GGA simulations is rationalized with a detailed analysis upon modifying an accurate parameterised potential. This allows an estimate of the typical range of dispersion forces in water. We also show that the structure and diffusivity of ambient-like liquid water are sensitive to the fifth neighbor position, thus highlighting the key role played by this neighbor. Our study is extended to water at supercritical conditions, where experimental and theoretical results are much more scarce. We show that the semi-empirical correction by Grimme et al. improves significantly, although somewhat counter-intuitively, both the structural and the dynamical description of supercritical water. © 2011 American Institute of Physics

  20. Spiral CT of the head and neck: Advantages of the early arterial phase in tumor detection; Spiral-CT der Kopf-Hals-Region: Vorteile der arteriellen Fruehphase bei der Detektion von Plattenepithelkarzinomen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Conrad, R.; Pauleit, D.; Layer, G.; Kandyba, J.; Kohlbecher, R.; Hortling, N.; Schild, H. [Radiologische Universitaetsklinik Bonn (Germany); Baselides, P. [HNO Klinik und Poliklinik, Univ. Bonn (Germany)

    1999-07-01

    Radiologen bewertet. Die Dichtewerte (HE) von Tumoren, LK, Gefaessen, Pharynxwand und Muskulatur wurden in der Frueh- und Spaetphase gemessen. Ergebnisse: In der arteriellen Fruehphase waren die Tumoren in 58% besser, in 26% gleich gut und in 16% schlechter abgrenzbar als in der Spaetphase. 82% der pathologisch vergroesserten LK hatten im Randbereich mehr Enhancement als die benachbarte Muskulatur. Die Dichtewerte in der A. carotis communis und V. jugularis lagen in der arteriellen Phase deutlich ueber den Werten der zweiten Untersuchung. Schlussfolgerung: In der arteriellen Phase der Spiral-CT koennen die Groesse und Weichteilinfiltration von Pharynx- und supraglottischen Larynxkarzinomen gut beurteilt werden, sie ist der Spaetphase in der ueberwiegenden Anzahl der Faelle ueberlegen. Auch bei der Detektion pathologischer LK entsteht durch die Untersuchung in der Fruehphase aufgrund des ausreichenden KM-Enhancements im Randbereich kein Nachteil. (orig.)

  1. Der Global Compact und der Schutz der Menschenrechte

    OpenAIRE

    Hamm, Brigitte I.

    2011-01-01

    Inhalt: - I. Einleitung - II. Was ist der Global Compact? - III. Wie funktioniert der Global Compact? - IV. Der Global Compact will kein Verhaltenskodex sein. - V. Der Global Compact als Bestandteil von „global governance“ - VI. Der Global Compact und der Schutz der Menschenrechte - VII. Ausschau - Literatur - Teilnehmer des Global Compact

  2. Magnetic resonance tomography and dental radiology (Dental-MRT); Die Magnetresonanztomographie in der Dentalradiologie (Dental-MRT)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gahleitner, A. [Wien Univ. (Austria). Abt. fuer Osteologie; Wien Univ. (Austria). Abt. fuer Orale Chirurgie; Solar, P.; Ertl, L. [Wien Univ. (Austria). Abt. fuer Orale Chirurgie; Nasel, C.; Homolka, P. [Wien Univ. (Austria). Inst. fuer Biomedizinische Technik und Physik; Youssefzadeh, S.; Schick, S. [Wien Univ. (Austria). Abt. fuer Osteologie

    1999-12-01

    Purpose: To demonstrate the usefulness of Dental-MRT for imaging of anatomic and pathologic conditions of the mandible and maxilla. Methods: Seven healthy volunteers, 5 patients with pulpitis, 9 patients with dentigerous cysts, 5 patients after tooth transplantation and 12 patients with atrophic mandibles were evaluated. Studies of the jaws using axial T1- and T2-weighted gradient echo and spin echo sequences in 2D and 3D technique have been to performed. The acquired images were reconstructed with a standard dental software package on a workstation as panoramic and cross sectional views of the mandible or maxilla. Results: The entire maxilla and mandibula, teeth, dental pulp and the content of the mandibular canal were well depicted. Patients with inflammatory disease of the pulp chamber demonstrate bone marrow edema in the periapical region. Dentigerous cysts and their relation to the surrounding structures are clearly shown. After contrast media application marked enhancement of the dental pulp can be found. Conclusion: Dental-MRT provides a valuable tool for visualization and detection of dental diseases. (orig.) [German] Ziel dieses Beitrags ist die Vorstellung der Untersuchungsmoeglichkeiten des Ober- und Unterkiefers mittels Magnetresonanztomographie (Dental-MRT) und ihre Anwendung bei der Diagnose zahnmedizinischer Erkrankungen. Sieben gesunde Probanden, 5 Patienten mit Pulpitis, 9 Patienten mit dentogenen Zysten, 5 Patienten nach Zahntransplantationen und 12 Patienten mit atrophem Unterkiefer wurden untersucht. Axiale T1- und T2-gewichtete Gradientenecho- und Spinecho-Sequenzen in 2D und 3D-Technik wurden durchgefuehrt. Nach der Untersuchung wurden zusaetzliche Panoramaschnitte und orhoradiale Rekonstruktionen des Ober- und Unterkiefers, unter Verwendung einer gebraeuchlichen Dental-Software, angefertigt. Der gesamte Ober- oder Unterkiefer, Zaehne, Pulpa und der Inhalt des Mandibularkanals koennen gut dargestellt werden. Patienten mit einer Entzuendung der

  3. Amerikanisierung durch Internationalisierung: Die Expansion der International Communication Association (ICA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Wiedemann

    2016-12-01

    Full Text Available Basierend auf der Soziologie Bourdieus problematisiert dieser Beitrag die Bemühungen der International Communication Association (ICA, sich über die Öffnung ihrer Führungsetage für Wissenschaftler außerhalb der USA in eine wahrhaft internationale Fachgesellschaft zu verwandeln und der Herausforderung einer global vernetzten Disziplin zu begegnen. Geleistet werden soll so ein kritischer Beitrag zur Selbstreflexion der Kommunikationswissenschaft, zu verstehen als Deutungsangebot und Ausgangspunkt für die wissenschaftliche Diskussion. Die Untersuchung von Habitus und Kapital der 29 ICA-Präsidenten und ICA Fellows aus der internationalen Scientific Community zeigt, dass die weltweit größte kommunikationswissenschaftliche Fachgesellschaft trotz der Ausweitung ihrer Führungsriege immer noch deutlichen US-Einflüssen unterliegt. Die neuen ICAWürdenträger, die für nationale und fachliche Vielfalt stehen sollen, stammen aus Weltregionen, die eine besondere Nähe zu den Vereinigten Staaten auszeichnet, und wurden an US-Universitäten sozialisiert oder stark von der US-amerikanischen Forschungstradition geprägt. Ausnahmen („Einkäufe“ von führenden Vertretern anderer Fachgesellschaften oder alternativer Paradigmen bestätigen die Regel. Die Internationalisierung der ICA-Führungsetage veränderte demzufolge weniger den Machtpol im Fach als vielmehr die Kommunikationswissenschaft weltweit. Zwar gelangten neue Perspektiven ins Zentrum der Disziplin. Im Gegenzug fand jedoch eine Amerikanisierung nationaler Felder statt, allen voran durch ICA Fellows als Vorbilder im Kampf um wissenschaftliches Kapital. Die Bemühungen der ICA, sich durch die Expansion ihrer Führungsriege zu internationalisieren, dürften somit die Machtstrukturen im Fach weiter verfestigt haben.

  4. Investigation of the effects of elevated atmospheric CO{sub 2} on a whet crop of the Free-Air Carbondioxide Enrichment (FACE) Experiment, Maricopa, USA. Final report; Untersuchung der Auswirkungen erhoehter atmosphaerischer CO{sub 2}-Konzentrationen auf Weizenbestaende des Free-Air Carbondioxid Enrichment (FACE)-Experimentes Maricopa (USA). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kartschall, T.; Grossman, S.; Michaelis, P.; Wechsung, F. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung e.V., Potsdam (Germany). Abt. Globaler Wandel und Natuerliche Systeme; Graefe, J.; Waloszczyk, K. [Professor-Hellriegel-Institut e.V., Bernburg (Germany); Wechsung, G. [US Water-Conservation Lab., Phoenix, AZ (United States); Blum, E.; Blum, M.

    1998-02-01

    A version of the demeter model was developed which describes both the quantitative and qualitative effects of elevated atmospheric CO{sub 2} on a wheat crop under conditions of limited water and/or nitrogen supply. In the model`s photosynthesis and energy balance modules, first versions of components were developed which it should be possible to apply in further ecosystem models (starting with the cereals models of the demeter family). Experimental data from the Maricopa FACE wheat experiments 1992-1996, in which scientists from PIK were involved, were used for the development and testing of the model. Model solutions obtained were applied for the first time of central European climatic and site conditions as part of a regional yield study for the Federal State of Brandenburg. (orig.)

  5. Magnetic resonance imaging of pulmonary perfusion. Technical requirements and diagnostic impact; MRT der Lungenperfusion. Technische Voraussetzungen und diagnostischer Stellenwert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Attenberger, U.I.; Buesing, K.; Schoenberg, S.O.; Fink, C. [Klinikum Mannheim der Universitaet Heidelberg, Institut fuer Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Universitaetsmedizin Mannheim, Mannheim (Germany); Ingrisch, M.; Reiser, M. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Campus Grosshadern, Muenchen (Germany)

    2009-08-15

    With technical improvements in gradient hardware and the implementation of innovative k-space sampling techniques, such as parallel imaging, the feasibility of pulmonary perfusion MRI could be demonstrated in several studies. Dynamic contrast-enhanced 3D gradient echo sequences as used for time-resolved MR angiography have been established as the preferred pulse sequences for lung perfusion MRI. With these techniques perfusion of the entire lung can be visualized with a sufficiently high temporal and spatial resolution. In several trials in patients with acute pulmonary embolism, pulmonary hypertension and airway diseases, the clinical benefit and good correlation with perfusion scintigraphy have been demonstrated. The following review article describes the technical prerequisites, current post-processing techniques and the clinical indications for MR pulmonary perfusion imaging using MRI. (orig.) [German] Mit der Verfuegbarkeit leistungsfaehiger Gradientensysteme und schneller k-Raum-Akquisitionstechniken wie der parallelen Bildgebung konnten verschiedene Studien die Machbarkeit der Lungenperfusionsbildgebung in der MRT zeigen. In der Praxis haben sich dynamische kontrastverstaerkte 3D-Gradientenechosequenzen, wie sie fuer zeitaufgeloeste MR-Angiographien verwendet werden, fuer die Bildgebung der Lungenperfusion etabliert. Hiermit ist es moeglich, die Perfusion der gesamten Lunge mit ausreichend hoher zeitlicher und raeumlicher Aufloesung zu visualisieren. In mehren klinischen Studien konnte bei Patienten mit Lungenembolie, pulmonaler Hypertonie sowie Erkrankungen der Atemwege und des Lungenparenchyms der klinische Nutzen der Lungenperfusions-MRT und die gute Uebereinstimmung mit der Lungenperfusionsszintigraphie nachgewiesen werden. Der folgende Uebersichtsartikel beschreibt die technische Durchfuehrung, Bildnachverarbeitung und die klinischen Anwendungsgebiete der MRT zur Untersuchung der Lungenperfusion. (orig.)

  6. Diagnostik und Therapie der Gynäkomastie

    OpenAIRE

    Mönig H; Domm C; Wegner J

    2012-01-01

    Gynäkomastie ist ein häufiges Phänomen, das meistens harmlos ist (z. B. bei der persistierenden Pubertätsgynäkomastie), aber auch Symptom einer schwerwiegenden Erkrankung sein kann (z. B. Hoden- oder Nebennierenrindenkarzinome). Eine sorgfältige Anamnese und klinische Untersuchung ermöglichen die wichtige Differenzierung zwischen echter Gynäkomastie und Pseudogynäkomastie. Im letzteren Fall sind nach Aufklärung des Patienten über die Gutartigkeit des Befundes keine weiteren Maßnahme...

  7. Die Wahrnehmung der Figur „Adolf Hitler“ in Daniel Levys „Mein Führer- die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ durch internationales Filmpublikum.

    OpenAIRE

    Herzner, Dominik

    2017-01-01

    Filme beeinflussen die Wahrnehmungen von Figuren. Daniel Levys Film "Mein Führer" (die erste deutschsprachige Komödie über Adolf Hitler) führte zu einer positiven Wahrnehmung der Hauptfigur. In einer empirischen Untersuchung wurde gezeigt, dass sich dieser Effekt bei internationalem Filmpublikum, die einen anderen Zugang zur Thematik Nationalsozialismus haben, verstärkt.

  8. The behaviour of Ni-Ti shape memory alloys under thermomechanical load, influenced by different training conditions and external forces; Einfluss der Trainingsbehandlung auf die Ermuedung von Ni-Ti-Formgedaechtnislegierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhr, G.; Kneissl, A.C. [Montanuniversitaet Leoben (Austria). Inst. fuer Metallkunde und Werkstoffpruefung

    1997-10-01

    The objective of this work was to study the behavior of Ni-Ti shape memory alloys under thermomechanical load, influenced by different training conditions and external forces. A new testing unit was designed to investigate the fatigue behaviour of wire specimens during thermomechanical cycling. Further it was investigated, how the heating rate influences the strain during training procedure. (orig./MM) [Deutsch] Ziel dieser Arbeit war es, das Verhalten von Ni-Ti-Formgedaechtnislegierungen bei thermomechanischer Ermuedung zu untersuchen. Hierbei wurden sowohl der Einfluss von unterschiedlichen Trainingsbehandlungen als auch jener verschiedener aeusserer Kraefte beruecksichtigt. Zur Durchfuehrung der Ermuedungsversuche wurde eine Pruefeinrichtung entwickelt, mit der thermomechanische Zyklen an drahtfoermigen Proben ausgefuehrt werden koennen. Weiters wurden prinzipielle Versuche zur Veraenderung der Dehnungswerte beim Trainieren in Abhaengigkeit von der Aufheizgeschwindigkeit vorgenommen. (orig./MM)

  9. MR imaging of the prostate; MRT der Prostata

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asbach, P.; Haas, M.; Hamm, B. [Charite Campus Benjamin Franklin, Klinik fuer Radiologie, Berlin (Germany)

    2015-12-15

    Prostate cancer is the most common form of cancer in men in Germany; however, there is a distinct difference between incidence and mortality. The detection of prostate cancer is based on clinical and laboratory testing using serum prostate-specific antigen (PSA) levels and transrectal ultrasound with randomized biopsy. Multiparametric MR imaging of the prostate can provide valuable diagnostic information for detection of prostate cancer, especially after negative results of a biopsy prior to repeat biopsy. In addition the use of MR ultrasound fusion-guided biopsy has gained in diagnostic importance and has increased the prostate cancer detection rate. The prostate imaging reporting and data system (PI-RADS) classification has standardized the reporting of prostate MRI which has positively influenced the acceptance by urologists. (orig.) [German] Das Prostatakarzinom ist in Deutschland die haeufigste Krebserkrankung des Mannes, wobei ein deutlicher Unterschied zwischen Inzidenz und Mortalitaet besteht. Die Detektion des Prostatakarzinoms basiert auf klinischer und laborchemischer Untersuchung (prostataspezifisches-Antigen[PSA]-Wert) sowie der transrektalen Ultraschalluntersuchung mit randomisierter Biopsie. Die multiparametrische MR-Tomographie kann zur Detektion des Prostatakarzinoms, insbesondere bei negativer Biopsie vor einer erneuten Biopsie wertvolle diagnostische Informationen liefern. Zudem wird zunehmend die MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsie in der Diagnostik eingesetzt, wodurch die Detektionsrate des Prostatakarzinoms deutlich gesteigert werden kann. Mit Einfuehrung der PI-RADS-Klassifikation (Prostate Imaging-Reporting and Data System) konnte zudem eine Standardisierung der Befundung erreicht werden, was die Akzeptanz der MRT der Prostata in der Urologie erhoeht hat. (orig.)

  10. Einstellung und Wissen von Lehramtsstudierenden zur Evolution - ein Vergleich zwischen Deutschland und der Türkei

    Science.gov (United States)

    Graf, Dittmar; Soran, Haluk

    Es wird eine Untersuchung vorgestellt, in der Wissen und Überzeugungen von Lehramtsstudierenden aller Fächer zum Thema Evolution an zwei Universitäten in Deutschland und der Türkei erhoben worden sind. Die Befragung wurde in Dortmund und in Ankara durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass ausgeprägte Defizite im Verständnis der Evolutionsmechanismen herrschen. Viele Studierende, insbesondere aus der Türkei, sind nicht von der Faktizität der Evolution überzeugt. Dies gilt sowohl für Studierende mit Fach Biologie als auch für Studierende mit anderen Fächern. Näher untersucht worden sind die Faktoren, die die Überzeugungen zur Evolution beeinflussen können, was ja in Anbetracht der hohen Ablehnungsrate der Evolution von besonderem Interesse ist. Das Vertrauen in die Wissenschaft spielt hierbei eine besondere Rolle: Wer der Wissenschaft vertraut, ist auch eher von der Evolution überzeugt, als diejenigen, die skeptisch gegenüber der Wissenschaft sind.

  11. Rezension von: Lily Tonger-Erk: Actio. Körper und Geschlecht in der Rhetoriklehre. Berlin: De Gruyter 2012.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anson Koch-Rein

    2014-03-01

    Full Text Available Lily Tonger-Erk beschäftigt sich mit Rhetorik als Körperbildungsmacht, indem sie die geschlechtliche Konstruktion der Actio, der körperlichen Dimension des Redeauftritts in der rhetorischen Lehre, in drei für die Geschichte der Rhetorik bedeutsamen historischen Momenten von der klassischen Antike über das 18. bis zum späten 20. Jahrhundert analysiert. Dabei gelingt ihr ein ausgezeichneter Brückenschlag zwischen detailreicher und epochenübergreifender Rhetorikgeschichte und einer analytischen Genderperspektive. Diese Untersuchung der Redner_innenbildung als rhetorischer Körperbildung (im Doppelsinne von Erziehung und Subjektivierung legt einen wichtigen Grundstein für weitere Studien zur rhetorischen Produktion von Geschlecht und Körper.

  12. Recycling by the brick making industry of ashes from sewage sludge incineration; Verwertung von Aschen der Klaerschlammverbrennung in der Ziegelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiebusch, B.; Seyfried, C.F. [Hannover Univ. (Germany). ISAH Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present project focuses on the recycling of sewage sludge ashes by the brick making industry. The following aspects are dealt with in detail: Overview of the state of the art of sewage sludge combustion in Germany; influence of wastewater and sludge treatment on ash quality (determination of the seasonal course of chemical sewage sludge composition); use of sewage sludge ashes in as loading material in fluidised-bed furnaces or as clay substitute in brick manufacture; semi-technical trials in ceramic laboratories; assessment of the environmental impact of bricks containing sewage sludge ash; performance of leaching experiments; and examination of the mineralogical binding of heavy metals into the ceramic matrix. [Deutsch] Das Projekt konzentriert sich dabei auf eine Verwertung von Klaerschlammaschen in der Ziegelindustrie, wobei die im folgenden genannten Aspekte im Einzelnen bearbeitet werden: - Ueberblick ueber den Stand der Technik bei der Klaerschlammverbrennung in Deutschland - Einfluss der Abwasser- und Schlammbehandlung auf die Aschequalitaet (Ermittlung von Jahresganglinien der chemischen Zusammensetzung von Klaerschlammaschen) - Einsatz von Klaerschlammaschen aus Wirbelschichtoefen als Zuschlagstoff bzw. Tonersatz bei der Ziegelproduktion - halbtechnische Versuche im keramischen Labor - Abschaetzung der Umweltvertraeglichkeit von Ziegeln mit Klaerschlammaschezusatz: Durchfuehrung von Auslangversuchen, Untersuchung einer mineralogischen Einbindung von Schwermetallen in die keramische Matrix. (orig./SR)

  13. MRI of pulmonary embolism; MRT der akuten Lungenembolie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fink, C.; Schoenberg, S.O. [Universitaetsklinikum Mannheim, Medizinische Fakultaet Mannheim der Universitaet Heidelberg, Institut fuer Klinische Radiologie, Mannheim (Germany); Thieme, S.; Clevert, D.; Reiser, M.F. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Ley, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Abteilung Radiologie, Heidelberg (Germany); Universitaetsklinikum Heidelberg, Abteilung Paediatrische Radiologie, Heidelberg (Germany); Kauczor, H.U. [Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Abteilung Radiologie, Heidelberg (Germany)

    2007-08-15

    Recent technical developments have substantially improved the potential of MRI for the diagnosis of pulmonary embolism. On the MR scanner side this includes the development of short magnets and dedicated whole-body MRI systems, which allow a comprehensive evaluation of pulmonary embolism and deep venous thrombosis in a single exam. The introduction of parallel imaging has substantially improved the spatial and temporal resolution of pulmonary MR angiography. By combining time-resolved pulmonary perfusion MRI with high-resolution pulmonary MRA a sensitivity and specificity of over 90% is achievable, which is comparable to the accuracy of CTA. Thus, for certain patient groups, such as patients with contraindications to iodinated contrast media and young women with a low clinical probability for pulmonary embolism, MRI can be considered as a first-line imaging tool for the assessment of pulmonary embolism. (orig.) [German] Technische Weiterentwicklungen der MRT haben deren Moeglichkeiten fuer die Diagnostik der Lungenembolie erheblich verbessert. Hierzu zaehlen auf Geraeteseite kuerzere Magneten sowie dedizierte Ganzkoerper-MRT-Systeme, die einerseits den Patientenzugang beguenstigen und andererseits eine Abklaerung einer potenziell zugrunde liegenden Venenthrombose in einer Untersuchung ermoeglichen. Auf Seite der Sequenztechnik hat die Einfuehrung der parallelen Bildgebung die raeumliche und zeitliche Aufloesung der MR-Angiographie (MRA) der Lunge deutlich verbessert. Durch eine Kombination zeitaufgeloester Messungen der Lungenperfusion und einer raeumlich hochaufgeloesten MRA kann fuer die Diagnostik der Lungenembolie eine Sensitivitaet und Spezifitaet von ueber 90% erzielt werden, was vergleichbar der Genauigkeit der CT-Angiographie (CTA) ist. Daher kann die MRT fuer bestimmte Personen, wie z. B. Patienten mit Kontraindikationen gegen jodhaltige Roentgenkontrastmittel (z. B. Hyperthyreose) oder juengere Frauen mit einer geringen klinischen Wahrscheinlichkeit fuer

  14. Kinetics of the methane steam reforming; Kinetik der Methan-Dampf-Reformierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Drescher, I.

    1999-09-01

    determination of the rate determined step. (orig.) [German] Die Methan-Dampf-Reformierung stellt eine attraktive Moeglichkeit dar, Erdgas fuer die Technologie der oxidkeramischen Hochtemperatur-Brennstoffzelle SOFC zu nutzen. Die Anode der Hochtemperatur-Brennstoffzelle besteht aus einem Nickel-Cermet (Ni/YSZ), welches dazu genutzt werden kann, die Methan-Dampf-Reformierung direkt an der Anode zu katalysieren. Diese interne Reformierung bietet eine interessante Option fuer die Reduzierung der Investitions- und Betriebskosten eines SOFS-Systems. Die schnell und endotherm ablaufende Reformierungsreaktion fuehrt zu Problemen im Waermehaushalt der Brennstoffzelle. Fuer eine homogene Waermeverteilung in der Zelle sind genaue Kenntnisse der Reformierungskinetik an SOFC-Anoden bei Betriebsbedingungen notwendig. In der vorliegenden Arbeit wird die Kinetik der Methan-Dampf-Reformierung in einem Temperaturbereich von 600 C-700 C, Edukt-Partialdruecken von 3.9{<=}p{sub CH{sub 4}}{<=}20.3 kPa und 0{<=}p{sub H{sub 2}O}{<=}31.2 kPa und bei Atmosphaerendruck (p=101.3 kPa) an Ni/YSZ untersucht. Die SOFC-Anode wird zu einer Siebfraktion von 125 {mu}m{<=}d{sub Kat}{<=}250 {mu}m zerkleinert. Die Wahl dieser Siebfraktion, die in der Groesse der Eindringtiefe der Reformierungsreaktion liegt, ermoeglicht die Untersuchung der Reformierung ohne geschwindigkeitslimitierende Stofftransporte. Durch CO- und Wasserstoff-Adsorptionsuntersuchungen kann die aktive Nickeloberflaeche des Katalysators, die als Normierung der gemessenen Reaktionsgeschwindigkeit dient, bestimmt werden. Ein formalkinetischer Geschwindigkeitsansatz nach Langmuir-Hinshelwood mit konkurrierender Adsorption von Wasserdampf und Methan bietet eine gute Beschreibung der gemessenen Reaktionsgeschwindigkeiten. Isotopenmarkierte Adsorptionsuntersuchungen in einem Temperaturbereich von 600 C-800 C werden durchgefuehrt. Diese dienen zur Abschaetzung der Vorteile fuer die interne Reformierung bei einer Arbeitstemperaturreduzierung des SOFC

  15. Synthesis and characterization of partially fluorinated poly(acryl) ionomers for polymer electrolyte membrane fuel cells and ESR-spectroscopic investigation of the radically induced degradation of model compounds; Synthese und Charakterisierung teilfluorierter Poly(acryl)-Ionomere als Polymerelektrolytmembranen fuer Brennstoffzellen und ESR-spektroskopische Untersuchung der radikalinduzierten Degradation von Modellverbindungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenberger, Frank

    2008-07-09

    this work deals with the EPR-spectroscopic investigation of radically induced degradation reactions of model compounds which represent structural units of poly(aryl) ionomers prepared in the first part of this work. These model compounds are exposed to hydroxyl and hydroperoxyl radicals in a flow cell, which are generated directly by photolysis of hydrogen peroxide in the cavity of an ESR spectrometer. By using this experimental setup different parameters (such as concentration of hydroxyl radicals, monomer concentration, flow rate, and pH value) are varied systematically and their influences in terms of the observed product formation of the aromatic model compounds with the hydroxyl radicals are estimated. Conclusions in terms of possible radical reactions of the poly(aryl) ionomer can be drawn from these investigations and information of avoidable structural features (e.g. type of the end groups of the ionomers) and avoidable conditions (e.g. inhomogeneities of pH values in the membrane) are obtained. (orig.)

  16. Environment and cancer as seen by the population of Austria; Umwelt und Krebs aus der Sicht der oesterreichischen Bevoelkerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wallner, P.; Haidinger, G. [Vienna Univ. (Austria). Inst. fuer Krebsforschung

    1999-04-01

    The public perception of the importance of environmental factors for carcinogenesis was investigated in a representative sample of Austrians (n=2073) who in 1995 were {>=} 15 years of age. Results show that about 60% of the respondents attribute great importance to environmental pollution as a cause for cancer development. Only smoking ranks higher. Approximately 56% of the respondents rate toxic agents in the workplace to be of great importance. In the case of pesticide residues this is true for 50% and in the case of passive smoking for 44%. High voltage power lines, `earth rays` and `water veins` are rated to be of great importance by about 25% of the respondents. The ratings of women and men do not differ except for the last two esoteric factors, with women giving more importance to them. The survey shows that the role of environmental factors in cancer development is overestimated. A better information of the public about the various cancer risks seems to be necessary. It should be based on the recommendations concerning risk communication, risk didactics and risk comparisons. (orig.) [Deutsch] Mit der vorliegenden Untersuchung sollte erhoben werden, welche Bedeutung aus Sicht der oesterreichischen Bevoelkerung Umweltfaktoren bei der Krebsentstehung zukommt. Im Rahmen der Oesterreichischen Krebsumfrage 1995 wurde eine repraesentative Stichprobe der Bevoelkerung {>=} 15 Jahre (n=2073) befragt. Rund 60% der Respondenten messen der Umweltverschmutzung grosse Bedeutung fuer die Krebsentstehung zu, sie wird damit nach dem Rauchen als wichtigster Faktor angesehen. Die Schadstoffbelastung am Arbeitsplatz hat fuer 56% der Befragten grosse Bedeutung, Pestizide in Lebensmitteln fuer 50% und Passivrauchen fuer 44%. Jeweils ungefaehr 25% der Respondenten messen Hochspannungsleitungen, Erdstrahlen und Wasseradern grosse Wichtigkeit zu. Lediglich Erdstrahlen und Wasseradern haben fuer Frauen groessere Bedeutung als fuer Maenner. Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass

  17. The impact of flooding space and ground-water-regeneration conditions on the flooding of the Ronneburg uranium mines; Abhaengigkeit des Verlaufs der Grubenflutung des Ronneburger Uranerzbergbaureviers von der Beschaffenheit des Flutungsraumes und von den Grundwasser-Neubildungsbedingungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haehne, R.; Schoepe, M. [C und E Consulting und Engineering GmbH, Chemnitz (Germany); Paul, M.; Gengnagel, M. [Wismut GmbH, Chemnitz (Germany)

    2001-07-01

    The central problem during flooding of the Ronneburg mine was the prevention of contamination of surface water and groundwater. The contribution presents the key considerations, the planning of the flooding process, and the various stages of implementation. [German] Die Flutung der Ronneburger Lagerstaette erfolgt mit dem Ziel, die Verwahrung des untertaegigen Grubengebaeudes unter Beachtung der sich aus den berg-, strahlenschutz- und wasserrechtlichen Randbedingungen ergebenden Anforderungen sowie unter Beruecksichtigung des Verhaeltnisses von Sanierungskosten zu erreichbarem Umweltnutzen zu realisieren. Dabei besteht die zentrale Aufgabenstellung im Schutz der Oberflaechengewaesser und Grundwasservorkommen vor unzulaessigen Belastungen durch bergbautypische Kontamination. Die dauerhafte Unterbindung der Oxidationsprozesse im Absenkungstrichter bildet die Grundlage fuer eine langfristige Verbesserung der Wasserbeschaffenheit. Fuer die Planung des Flutungsprozesses selbst sowie der notwendigen begleitenden Aktivitaeten, wie Errichtung von Systemen zur Wasserfassung und -behandlung nach Abschluss der Flutung, war vorab eine Prognose zum zeitlichen Verlauf des Wasserstandsanstiegs zu erarbeiten. Entgegen der urspruenglichen Prognose verlief die Flutung bis zu 240-m-Sohle ab Maerz 1999 jedoch wesentlich schneller als prognostiziert. So wurde das Niveau von 52 m NN bereits nach einer Flutungszeit von ca. 20 Monaten im September 1999 und damit etwa 12 Monate frueher als erwartet erreicht. Es stellte sich somit die Aufgabe, die Ursachen fuer diese Entwicklung zu untersuchen, das Prognosemodell am faktischen Wiederanstieg zu validieren und Schlussfolgerungen fuer den weiteren Flutungsverlauf und die Vorbereitung der technischen Massnahmen zum Gewaesserschutz abzuleiten. Dabei stand die Formulierung von worst-case-Szenarien, also Szenarien einer schnellstmoeglichen Flutung, im Vordergrund der Betrachtungen. (orig.)

  18. Finite element and analytical solutions for van der Pauw and four-point probe correction factors when multiple non-ideal measurement conditions coexist.

    Science.gov (United States)

    Reveil, Mardochee; Sorg, Victoria C; Cheng, Emily R; Ezzyat, Taha; Clancy, Paulette; Thompson, Michael O

    2017-09-01

    This paper presents an extensive collection of calculated correction factors that account for the combined effects of a wide range of non-ideal conditions often encountered in realistic four-point probe and van der Pauw experiments. In this context, "non-ideal conditions" refer to conditions that deviate from the assumptions on sample and probe characteristics made in the development of these two techniques. We examine the combined effects of contact size and sample thickness on van der Pauw measurements. In the four-point probe configuration, we examine the combined effects of varying the sample's lateral dimensions, probe placement, and sample thickness. We derive an analytical expression to calculate correction factors that account, simultaneously, for finite sample size and asymmetric probe placement in four-point probe experiments. We provide experimental validation of the analytical solution via four-point probe measurements on a thin film rectangular sample with arbitrary probe placement. The finite sample size effect is very significant in four-point probe measurements (especially for a narrow sample) and asymmetric probe placement only worsens such effects. The contribution of conduction in multilayer samples is also studied and found to be substantial; hence, we provide a map of the necessary correction factors. This library of correction factors will enable the design of resistivity measurements with improved accuracy and reproducibility over a wide range of experimental conditions.

  19. Finite element and analytical solutions for van der Pauw and four-point probe correction factors when multiple non-ideal measurement conditions coexist

    Science.gov (United States)

    Reveil, Mardochee; Sorg, Victoria C.; Cheng, Emily R.; Ezzyat, Taha; Clancy, Paulette; Thompson, Michael O.

    2017-09-01

    This paper presents an extensive collection of calculated correction factors that account for the combined effects of a wide range of non-ideal conditions often encountered in realistic four-point probe and van der Pauw experiments. In this context, "non-ideal conditions" refer to conditions that deviate from the assumptions on sample and probe characteristics made in the development of these two techniques. We examine the combined effects of contact size and sample thickness on van der Pauw measurements. In the four-point probe configuration, we examine the combined effects of varying the sample's lateral dimensions, probe placement, and sample thickness. We derive an analytical expression to calculate correction factors that account, simultaneously, for finite sample size and asymmetric probe placement in four-point probe experiments. We provide experimental validation of the analytical solution via four-point probe measurements on a thin film rectangular sample with arbitrary probe placement. The finite sample size effect is very significant in four-point probe measurements (especially for a narrow sample) and asymmetric probe placement only worsens such effects. The contribution of conduction in multilayer samples is also studied and found to be substantial; hence, we provide a map of the necessary correction factors. This library of correction factors will enable the design of resistivity measurements with improved accuracy and reproducibility over a wide range of experimental conditions.

  20. Investigation of the thermo-physical features of backfilling materials; Untersuchung der thermophysikalischen Eigenschaften von Hinterfuellmaterialien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stegner, J.; Rashidian, S.; Sass, I. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. fuer Angewandte Geowissenschaften; Maurer, H. [GEOSYSTEMS Spezialbaustoffe GmbH, Rohrdorf (Germany)

    2011-10-24

    The quality of the underground heat exchanger is a decisive factor for the efficiency of shallow geothermal systems. The thermal conductivity of the backfilling material of geothermal boreholes is a crucial parameter because the total energy transfer from the soil to the geothermal probe needs to be performed via the backfilling material. In order to determine the influence of the thermal conductivity of the raw materials and the texture of the backfilling material on the matrix thermal conductivity, systematic investigations on different formulations of backfilling materials are performed by varying the water-solids-value. The thermo-physical parameters of the raw materials as well as the cured test specimens are determined. The thermal conductivity of the backfilling materials depends on the thermal conductivity of the raw materials and the texture. A strong correlation exists between the thermal conductivity, density and strength of backfilling materials.

  1. Metallographic examination of fire damages in electronic equipment; Metallographische Untersuchung von Brandschaeden in der Elektronik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiter, Katja; Puls, Sebastian [Fraunhofer Institut fuer Siliziumtechnologie, Itzehoe (Germany)

    2017-08-01

    Defects in electronic components and defects caused by electronic components are a frequent cause of fire damage. 35 % of examined cases of fire damage are found to be caused by electrical equipment or by the handling of electricity. Fire damage caused by electronic elements and in electronic assemblies may have a multitude of causes. Minor damages occurring during the manufacture of electronic components and assemblies can lead to operational disruptions in electronic devices and to life-threatening situations. In order to reconstruct a fire damage, a complex failure analysis and comprehensive knowledge of the principle of operation of the devices is required. Metallographic target preparation serves to detect and describe faults. Some damage patterns taken from practice are presented and analyzed here.

  2. Untersuchung der Nährstoffauswaschung unter Schotterrasenflächen an einem inneralpinen Standort

    Science.gov (United States)

    Slawitsch, Veronika; Birk, Steffen; Pötsch, Erich M.

    2016-09-01

    Surface stabilisation by planted gravel turf is a reliable alternative to conventionally-paved parking lots. At the HBLFA Raumberg-Gumpenstein test site, biennial nutrient concentrations in seepage water and nutrient leachate fluxes were analysed using six gravity lysimeters. Two different materials (limestone with 10 % humus and recycled building material with 10 % compost) were investigated. Seepage water fluxes showed better infiltration for lime gravel materials in comparison to recycled building materials. The nutrient concentrations and leachate flux showed significantly higher values in the recycled building materials in both years of the experiment. Both materials showed a decrease in nutrient concentration and leaching from the first to the second year. The nitrate threshold concentration given by the drinking water directive (Trinkwasserverordnung BGBI. I Nr. 21/2001) was met for lime materials but was exceeded by a factor of three for recycled building materials within the first year. In terms of groundwater protection, the high risk of nitrate leaching in the first year has to be considered if using recycled building material.

  3. Investigations on thermoelectrics for energy supply of autarkic systems; Untersuchung der Thermoelektrik zur Energieversorgung autarker Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freunek, Michael

    2010-07-01

    Autonomous sensor systems play an increasing role in various applications. Distributed sensor networks enable applications such as ambient assisted living and automated buildings. Due to the development of electronic components with an energy consumption in the {mu}W range, an essential concept to power these systems is thermoelectric energy harvesting (TEH), where thermoelectric generators (TEGs) convert heat currents, accompanied by temperature differences, into electrical power. This work deals with the thermoelectric conversion process and investigates its capability and boundaries of this technology. In a specific application, TEGs are only appropriate to power autonomous systems, if enough heat can be converted into useable electrical power. Beyond the temperature difference and the absolute temperature, thermal coupling to the heat reservoirs is essential for the power generation process. Thermoelectric calculations in the literature neglect either the thermal coupling, make improper assumptions and simplifications, or can be solved only numerically. Until now, a method to calculate the thermoelectric effects systematically is not available. In addition, TEGs have not been characterized theoretically and experimentally according to application specific parameters, in particular taking into account the thermal coupling. This is linked with the questions: which TEG works best in an application, where are the boundaries of TEH, what is the maximum power, is TEH useful and possible compared to other technologies? In this work, the influence of thermal coupling is investigated in detail. The results enable application specific optimization of TEGs and precise predictions of convertible power. The boundaries of TEH technology can be demonstrated and can predict if TEH is possible or not. The results allow characterization and comparison of TEGs beyond the figure of merit and power factor. All investigations are performed analytically, numerically and experimentally. In the first step, an analytical model of the thermoelectric energy conversion process, taking into account the application specific parameters is presented. Compared to the calculations in the literature, the thermoelectric effects can be treated more systematically. A method is presented which allows all effects to be arranged according to their order and to include each term into the calculation. In the next step, the consequences of the model are demonstrated. This includes the electric, thermal, and geometric TEG optimization according to power and efficiency. In addition, the model enables calculation of the TEH boundaries. This fundamental result enables one to answer the question, if TEH is possible or not in a specific application. In addition, a scheme is developed to compare and characterize TEGs according to power and efficiency, as a function of application specific parameters. This method yields the {theta} parameter, which is the most important parameter for TEH applications. The {theta} parameter describes the power for poor thermal coupling and the efficiency over the whole thermal coupling range for a given figure of merit. Thermal and electrical contact resistances play an important role for short thermoleg lengths and thus in {mu}-TEGs. For this reason, contact resistances are investigated in detail, as well as their influence on the performance in TEH applications. Necessary analytical assumptions and simplifications in the model are proved by means of a Comsol simulation. The simulation and the analytical calculation match within 10%. To verify the theoretical calculations experimentally, a test set-up has been developed. The principal elements are different thermal resistances consisting of Macor {sup registered} ceramic plates, which enable measuring the heat current coupled into the TEG, and the determination of the power and efficiency of the TEGs under different thermal couplings. Various application scenarios have been simulated with the test set-up: theoretical predictions for maximum power, electrical and thermal power, and efficiency optimization. The characterization parameters, as well as the calculated boundaries are demonstrated experimentally. Finally, the results are applied in two applications scenarios with low temperature differences ({delta}T > 10 K): the use of DC-DC converters, and cooling TEGs passively with heat sinks using natural convection. (orig.)

  4. Diagnosis of thyroid disease. Anamnesis and physical examination; Erste Schritte in der Schilddruesendiagnostik. Anamnese und Untersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freudenberg, L.S. [Kreiskrankenhaus Grevenbroich (Germany). Zentrum fuer Radiologie und Nuklearmedizin

    2008-09-15

    Anamnesis and physical examination rank first in the diagnostic process of thyroid disease. They provide a basis for subsequent diagnostic procedures and treatment. This article focusses on personal, medical and familial history as well as physical examination of the neck and general clinical examination with respect to signs and symptoms of hypo- or hyperthyreoidism. In addition indications for fine-needle biopsy and biopsy technique are described. (orig.)

  5. Spiral computed tomography of the pulmonary arteries in the diagnosis of acute and chronic pulmonary embolism; Spiralcomputertomographie der Pulmonalarterien: Diagnostik der akuten und chronischen Lungenembolie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauczor, H.U. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologie; Schwickert, H.C.; Cagil, H.; Schweden, F.; Mildenberger, P.

    1995-03-01

    The use of tailored acquisition spiral CT protocols together with standardized contrast medium injections result in a detailed visualization of the pulmonary arteries. Since spiral CT is a quick and noninvasive imaging modality, it is especially suited for severely ill patients suspected to be suffering from acute pulmonary embolism. In contrast to perfusion scintigraphy, spiral CT will directly visualize the emboli, and should be performed if scintigraphy is not conclusive before the patient is referred to angiography. In cases of chronic pulmonary embolism spiral CT will directly visualize thromboemboli, consecutive wall thickening, pulmonary infarctions, and relative hyperperfusion as well as signs of pulmonary arterial hypertension and right heart failure. Acquisition protocols, diagnostic criteria, and clinical value of spiral CT are presented. (orig.) [Deutsch] Die Spiral-Computertomographie (Spiral-CT) ermoeglicht durch gezielte Untersuchungsprotokolle und standardisierte Kontrastmittelapplikation eine detaillierte Darstellung der Pulmonalarterien. Aufgrund der kurzen Untersuchungszeiten und der fehlenden Invasivitaet ist die Spiral-CT auch bei schwerkranken Patienten als Untersuchung bei Verdacht auf akute Lungenembolie geeignet. Sie erlaubt im Gegensatz zur Szintigraphie den direkten Thrombusnachweis und sollte bei unklarem szintigraphischen Befund vor der Angiographie eingesetzt werden. Bei der chronisch rezidivierenden Lungenembolie ermoeglicht sie die direkte Darstellung von Thromben und Gefaessveraenderungen, von Lungeninfarkten und relativer Hyperperfusion sowie den Nachweis der Zeichen der pulmonalarteriellen Hypertonie und der Rechtsherzbelastung. Untersuchungstechnik, diagnostische Kriterien und Aussagekraft der Spiral-CT werden praesentiert. (orig.)

  6. Product analyses and kinetic studies on gas phase oxidation of the fuel additive ethyl tert-butyl ether and its products; Produktanalysen und Kinetikuntersuchungen der Gasphasenoxidation des Kraftstoffadditivs Ethyl-tert-butylether und seiner Produkte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, K.H.; Thuener, L.

    1997-04-01

    The widespread use of the additive ETBE in gasoline leads to an increased release of this compound into the atmosphere via evaporation or exhaust fumes. In order to determine the influence of this additive on trace gas cycles it is first necessary to carry out studies on the degradation mechanisms and pertinent kinetic properties of this substance. The aim of the present study was to examine the degradation mechanisms of the fuel additive t-butyl ethyl ether under atmospheric conditions. The reactions of the main degradation products (t-butyl formiate and t-butyl acetate, together ca. 80%) were also studied in order to obtain as complete a picture of the degradation paths as possible. This was to permit an assessment of the influence of ETBE and its products on tropospheric trace gas cycles and ozone formation. [Deutsch] Bei haeufigem Zusatz von ETBE in Benzin wird diese Verbindung durch Verdampfung oder als Abgas verstaerkt in die Atmosphaere abgegeben. Um den Einfluss des Additivs auf die Spurengas-Kreislaeufe zu bestimmen, sind daher Untersuchungen noetig, um die Abbau-Mechanismen und die zugehoerigen kinetischen Daten zu ermitteln. Das Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung der Abbaumechanismen des Kraftstoffadditivs t-Butylethylether unter atmosphaerischen Bedingungen. Fuer eine moeglichst vollstaendige Analyse des Abbauweges werden auch die Reaktionen der Hauptabbauprodukte (t-Butylformiat und t-Butylacetat, zusammen etwa 80%) untersucht. Dadurch soll der Einfluss auf troposphaerische Spurengas-Kreislaeufe und auf die Ozonbildung von ETBE und seinen Produkten abgeschaetzt werden. (orig./SR)

  7. Possibilities under the `Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetz` for the recycling or for energy generation from waste with a high calorific value having undergone mechanical-biological conditioning; Moeglichkeiten der energetischen und stofflichen Verwertung von heizwertreichen Reststoffen aus der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung im Rahmen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Franke, J.; Fricke, K. [Ingenieurgemeinschaft Witzenhausen Fricke und Turk GmbH, Witzenhausen (Germany)

    1998-12-31

    This (partial) project has the following aims: to describe comprehensively the possibilities for the recycling, or generation of energy from, waste with a high calorific value having undergone mechanical-biological conditioning; further, to formulate demands regarding the quality of the separated partial fractions. This basic study takes all relevant, commercial thermal processes into account (power plants, cement works, blast furnaces, etc.). Furthermore, the question is investigated of whether the thermal waste processing plants in the area of the Suedhessische Arbeitsgemeinschaft Abfall (SAGA) are suitable for waste utilization. An environmental compatibility statement is made, and the economic and legal boundary conditions are studied. (orig.) [Deutsch] Ziel des (Teil-)Forschungsvorhabens soll es sein, die Moeglichkeiten der energetischen und stofflichen Verwertung heizwertreicher Abfaelle aus der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung umfassend darzustellen und die Anforderungen an die Qualitaet der abgretrennten Teilfraktionen zu formulieren. Bei der Grundlagenermittlung sollen alle relevanten auf dem Markt angebotenen thermischen Verfahren (Kraftwerke, Zementwerke, Hochoefen usw.) mit einbezogen werden. Weiterhin sollen die im SAGA-Gebiet (Suedhessische Arbeitsgemeinschaft Abfall) vorhandenen thermsichen Anlagen auf ihre Eignung zur energetischen bzw. stofflichen Verwertung hin ueberprueft werden. Neben der Bewertung der Umweltvertraeglichkeit werden die oekonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen untersucht. (orig.)

  8. Further development of the methodology for the realization of safety analyses concerning the controllability of operational malfunctions and accidents. Report on the working package 1. Review and development of safety-related assessment for final repositories for wastes with negligible heat generation and the provision of the necessary set of tools using the example of the final repository Konrad; Weiterentwicklung der Methodik fuer die Durchfuehrung von Sicherheitsanalysen zur Beherrschung von Betriebsstoerungen und Stoerfaellen. Bericht zum Arbeitspaket 1. Untersuchung und Entwicklung von sicherheitstechnischen Bewertungen fuer Endlager fuer Abfaelle mit vernachlaessigbarer Waermeentwicklung und Bereitstellung des notwendigen Instrumentariums am Beispiel des Endlagers Konrad

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartwig-Thurat, Eva; Uhlmann, Stephan

    2015-09-15

    In the research project on the ''Review and development of safety-related assessments of disposal facilities with negligible heat generation; development and provision of the necessary set of tools, using the example of the Konrad disposal facility'' (Untersuchung und Entwicklung von sicherheitstechnischen Bewertungen fuer Endlager fuer Abfaelle mit vernachlaessigbarer Waermeentwicklung; Entwicklung und Bereitstellung des notwendigen Instrumentariums am Beispiel des Endlagers Konrad - Forschungsvorhaben 3612R03410), the state of the art in science and technology of the safety-related assessments and sets of tools for building a safety case was examined. The reports pertaining to the two work packages described the further development of the methodology for accident analyses (WP 1) and of building a safety case (WP 2); also, comparisons were drawn on a national and international scale with the methods applied in the licensing procedure of the Konrad disposal facility. As part of the project, the report of Work Package 1 depicts the methodology of the operating safety analysis in order to control malfunctions and incidents (accident analysis) using the example of the Konrad mine accident analysis. Set of criteria in this connection is the state-of-the-art international and national comprehensive body of legislation identifying the incident requirements. In extracts complementary safety analysis procedures of other countries are presented where applicable. It becomes apparent, that the majority of the investigated countries use a deterministic accident analyses to identify incidents. Here, common international practice is to com-plement the deterministic accident analysis by a probabilistic analysis. This procedure acts on the IAEA (International Atomic Energy Agency) terms of reference using both deterministic and probabilistic methods for the determination of facility hazard potentials. Based on the Konrad mine method, aspects of incident

  9. Virtualisierung und Netzwerkinfrastruktur - Untersuchung des Aufbaus eines Xen-Clusters

    OpenAIRE

    Härtel, René

    2009-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Aufbau und der Konfiguration eines XEN-basierten Clusters am Beispiel der RedHat Cluster Suite (RHCS). Es werden Lösungsmöglichkeiten für den Betrieb virtueller Gastsysteme mit unterschiedlichen Subnetzen (VLANs) im Cluster aufgezeigt. Zudem werden Möglichkeiten zur Umsetzung von HA-Eigenschaften des Netzwerkes im Cluster untersucht. (NIC-Bonding)

  10. Brain SPECT imaging with blood flow markers in epilepsy and balloon occlusion; Hirn-SPECT mit Durchblutungsmarkern in der Epilepsiediagnostik und bei der Ballon-Okklusion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenwald, F. [Bonn Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1996-02-01

    Brain SPECT imaging is used as a routine technique in presurgical evaluation. In three fields (focus detection, prognosis, stimulation) the value of brain SPECT imaging in cost effective patient management is presented in this paper. Interictal and ictal brain SPECT imaging are used to detect the epileptic focus and are a powerful tool during implantation of subdural or depth electrodes, being able to replace an `invasive` evaluation in some cases. Brain SPECT can be used to estimate the patients` postoperative outcome (memory, seizure frequency). Using activation imaging, the functional activity of brain regions can be estimated prior to resection of larger areas. In balloon occlusion, the blood flow pattern during the occlusion and the risk of ischemia after resection or permanent occlusion of the careotid artery can be estimated by means of brain SPECT. (orig.) [Deutsch] Die Hirn-SPECT-Untersuchung hat inzwischen einen festen Platz in der praechirurgischen Epilepsiediagnostik. Anhand von drei Einsatzgebieten innerhalb dieser Thematik (Fokussuche, Prognose, Stimulationsuntersuchung) wird gezeigt, dass die Indikation zur Hirn-SPECT auch unter Kosten-Nutzen-Aspekten gestellt werden kann. Iktale und interiktale Untersuchungen werden im Rahmen der Fokussuche eingesetzt und koennen bei der Implantation von Subdural- oder Tiefen-Elektroden hilfreich sein und in einzelnen Faellen eine invasive Abklaerung ersetzen. Der Hirn-SPECT-Befund kann zur Abschaetzung des postoperativen `outcome` (Gedaechtnis, Anfallsfrequenz) beitragen. Mittels Aktivierungsuntersuchungen kann vor groesseren resektiven Eingriffen die funktionelle Aktivitaet von Hirnarealen beurteilt werden. Bei der Ballon-Okklusion ist es mit Hilfe der Hirn-SPECT-Untersuchung praeoperativ moeglich, die Durchblutungsverhaeltnisse waehrend der Okklusion und damit das Risiko einer Ischaemie nach Resektion oder permanenter Okklusion zu beurteilen. (orig.)

  11. Basic principles of MR spectroscopy; Grundlagen der MR-Spektroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Backens, M. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Homburg/Saar (Germany)

    2010-09-15

    MR spectroscopy (MRS) is a non-invasive method for investigating tissue metabolism. In the clinical setting proton spectroscopy based on the hydrogen nucleus ({sup 1}H) is primarily used for determining concentrations of important brain metabolites. This paper illustrates the physicochemical principles of MRS and the requirements for high quality spectra. Moreover, different techniques for acquiring localized spectra are demonstrated. (orig.) [German] Die MR-Spektroskopie (MRS) ist eine nichtinvasive Methode zur Untersuchung von Stoffwechselvorgaengen im Gewebe. In der klinischen Diagnostik wird v. a. die auf dem Wasserstoffkern ({sup 1}H) basierende Protonenspektroskopie verwendet, um die Konzentration wichtiger Metabolite im Gehirn zu bestimmen. In diesem Beitrag werden die physikalisch-chemischen Grundlagen der MRS und die Bedingungen fuer eine hohe Spektrenqualitaet erlaeutert. Ausserdem werden die verschiedenen Techniken zur Gewinnung lokalisierter Spektren aufgezeigt. (orig.)

  12. Measurements of Arctic stratospheric ozone: comparison of ozone-measurements at Ny-Aalesund, Spitsbergen, in 1997 and 1998; Messungen des arktischen stratosphaerischen Ozons: Vergleich der Ozonmessungen in Ny-Aalesund, Spitzbergen, 1997 und 1998

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langer, J.

    1999-07-01

    Measurements of Arctic stratospheric ozone at Ny-Aalesund performed with different instruments are compared within this thesis. Data of five ground-based instruments and of three space-borne instruments are used. The ground-based instruments belong to the Artic station of the Network for the detection of stratospheric change at Ny-Aalesund. All ozone results were compared to the ozone data of the microwave-radiometer, since the microwave-radiometer has the best temporal resolution and it measures nearly independent of weather conditions. Mean chemical ozone depletion rates within the polar vortex were derived from the microwave-data for winter 1997/98. Significant depletion rates were found for end of February and rates were considerably high with 32{+-}10 ppb/day. Ozone-measurements of the eight instruments were compared for the period from February 12, 1997, to September 30, 1998. The influence of the different vertical resolution and the error of the transformation of number density to volume mixing ratio was estimated with a consistent set of idealized measurements. Only small deviations are to be expected if profiles are transferred to the microwave vertical resolution and to volume mixing ratio. The agreement of ozone profiles at Ny-Aalesund is good. Microwave profile slightly deviate compared to other instruments with maximum deviations of 0.2 ppm. Ozone columns are calculated from the microwave profiles and corrected by a model that accounts for the typical Arctic tropospheric ozone profile. Comparison of the ozone columns at Ny-Aalesund revealed, that results from the different instruments vary significantly and deviations of 50 DU (approx. 15%) occur. (orig.) [German] Ziel der Arbeit ist es, die Messungen des arktischen stratosphaerischen Ozons in Ny-Aalesund (79 N, 11 O), vorgenommen mit unterschiedlichen Instrumenten, zu vergleichen. Dabei wurden fuenf bodengebundene Messsysteme, die Teil der Instrumentierung der dortigen Station des Network for the

  13. Importance of PET/CT in lymphoma diagnostics; Stellenwert der PET/CT in der Lymphomdiagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Afshar-Oromieh, A.; Kratochwil, C.; Haberkorn, U.; Giesel, F.L. [Universitaetsklinikum Heidelberg, Abteilung fuer Nuklearmedizin, Radiologische Klinik, Heidelberg (Germany)

    2012-04-15

    , it is recommended to wait at least 3 weeks between the last treatment cycle and the subsequent FDG-PET follow-up. Until the results of the prospective multicenter trials ''PETAL'' and ''HD-18'' become available, in Germany FDG-PET is only recommended generally for restaging Hodgkin's disease with a known rest bulk of > 2.5 cm in justifiable individual cases or in clinical trials. (orig.) [German] Konventionelle Methoden des Stagings, Therapiemonitorings und -Kontrolle bei Lymphomerkrankungen basieren auf morphologische Veraenderungen, in der Regel dem Laesionsdurchmesser. Hierbei ist jedoch eine Vitalitaet des Tumors in diesen Herden nicht evaluierbar. Die Computertomographie stellte bisher die Standardmodalitaet in der Lymphomdiagnostik dar. Seit der Einfuehrung der Positronenemissionstomographie (PET) besteht jedoch die Moeglichkeit, die Tumorvitalitaet abzuklaeren. Zudem stehen seit ca. einer Dekade PET/CT-Hybridgeraete zur Verfuegung. Theoretisch ist die PET/CT in jedem Stadium der Lymphomerkrankung eine der genauesten diagnostischen Bildgebungsverfahren (Gesamt-Accuracy > 90%). Die Basis hierfuer ist die intensive Aufnahme des Radiopharmakons Fluordeoxyglukose (FDG) in den Tumorherden mit konsekutiv hervorragender Detektierbarkeit im PET. Bei indolenten Lymphomen dagegen spielt die PET aufgrund der geringen Stoffwechselaktivitaet dieses histologischen Subtyps nur eine untergeordnete Rolle. Mit Einfuehrung der PET/CT-Hybridgeraete stieg bei nahezu gleichbleibender Sensitivitaet (> 90%) die Spezifitaet dieses Verfahrens gegenueber der reinen PET-Untersuchung von > 80 auf > 90% an. Auch die frueh gewonnene Erkenntnis, dass die PET eine CT im praetherapeutischen Staging nicht ersetzen kann, spielt seit der Einfuehrung der Hybridgeraete keine Rolle mehr. Durch die Hinzunahme der PET sind bis zu 20% mehr Lymphomherde detektierbar und in bis zu 15% der Faelle kommt es dadurch auch zu einer Therapieaenderung. Durch die

  14. Determination of the fuel economy with polymer-containing multigrade oils by various test procedures; Bestimmung der Kraftstoffeinsparung durch polymerhaltige Mehrbereichsoele in verschiedenen Pruefverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renner, G.; Joeris, P.; Neudoerfl, P.

    1996-03-01

    A series of polymer-containing multigrade oils of SAE Classes 5W-30 and 10W-40 have been compared with a reference oil in the course of various engine tests for the purpose of determining the fuel economy. Moreover, an own development is presented in addition to the well-known tests for determining the fuel economy, that is the American `Sequence VI` and `Sequence VI-A` tests. That development is based on the DB M 102 E engine and allows a fundamental investigation into the fuel economy under stationary conditions and at specified temperatures. In addition, results of viscosity measurements made under a high shear gradient at temperatures ranging from 60 C to 150 C and their correlation with the engine tests are under discussion. The investigations have shown that the differently acting groups incorporated in the dispersing polymers, besides the rheological properties of engine oils, also exercise a decisive influence on the fuel consumption. (orig.) [Deutsch] An einer Serie von polymerhaltigen Mehrbereichsoelen der SAE-Klassen 5W-30 und 10W-40 wurde die Kraftstoffeinsparung im Vergleich zu einem Referenzoel in verschiedenen Motortesten bestimmt. Zusaetzlich zu den bekannten Pruefungen zur Bestimmung der `Fuel Economy`, den amerikanischen Sequence VI und Sequence VI-A Testen, wird auch eine Eigenentwicklung vorgestellt. Diese basiert auf dem DM102 E Motor und erlaubt eine grundsaetzliche Untersuchung der Kraftstoffeinsparung unter stationaeren Bedingungen bei definierten Temperaturen. Als Ergaenzung werden Ergebnisse aus Viskositaetsmessungen unter hohem Schergefaelle im Temperaturbereich von 60 bis 150 C und deren Korrelation zu den Motortesten diskutiert. Die Untersuchungen zeigten, dass neben den rheologischen Eigenschaften der Motoroele auch die in dispergierenden Polymeren eingebauten unterschiedlichen aktiven Gruppen den Kraftstoffverbrauch entscheidend beeinflussen. (orig.)

  15. Diagnosis of pulmonary embolism and the underlying venous thrombosis by multi-slice CT; Diagnostik der Lungenembolie und zugrundeliegender Venenthrombosen in der Mehrzeilen-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, C.; Kopka, L.; Funke, M.; Funke, C.; Grabbe, E. [Abt. Roentgendiagnostik I, Georg-August-Univ. Goettingen (Germany)

    2001-06-01

    der Mehrzeilen-Spiral-CT einer simultanen Diagnostik der Lungenembolie sowie der Venenthrombose von Beinen, Becken und Abdomen. Methode: Insgesamt 70 Patienten wurden bei klinischem Verdacht auf Lungenarterienembolie in der Mehrzeilen-Spiral-CT (LightSpeed QX/I, GE, USA) untersucht. Die Kontrastierung erfolgte mit einem einmaligen intravenoesen Bolus von 150 ml eines 30%igen jodhaltigen Kontrastmittels mit einem Flow von 4 ml/s. Die Untersuchung der Pulmonalarterien wurde mit einer Einzelschichtdicke von 2,5 mm und einem Pitch von 1,5 durchgefuehrt. Anschliessend wurden die Venen der unteren Koerperhaelfte - von den proximalen Unterschenkelvenen bis zum Eintritt der V. cava inferior in den rechten Vorhof - mit einer Schichtdicke von 3,75 mm und einem Pitch von 1,5 erfasst. Das Ergebnis der Untersuchung wurde in 48 Faellen mit der Lungenszintigraphie, in 46 Faellen mit der Dopplersonographie der Venen und in 10 Faellen mit der Phlebographie verglichen. Ferner wurde die Bildqualitaet nach subjektiven Kriterien auf einer Skala von 0 bis 4 beurtellt. Ergebnis: Bei allen Patienten gelang die gleichzeitige Darstellung der Pulmonalarterien bis in den subsegmentalen Bereich sowie der Becken- und Beinvenen einschliesslich der V. cava inferior. Die Bildqualitaet erreichte den hoechsten Score bei der Bewertung dieser arteriellen bzw. venoesen Gefaessabschnitte mit Ausnahme der Unterschenkelvenen (Score 2,4). Der Vergleich mit anderen bildgebenden Verfahren dokumentierte die Ueberlegenheit der Methode in der Diagnostik von haemodynamisch wirksamen Lungenembolien und von therapeutisch relevanten Venenthrombosen mit einer signifikant genaueren Einschaetzung zentraler Lungenembolien gegenueber der Szintigraphie und der Moeglichkeit der vollstaendigeren Detektion von Cavathrombosen im Vergleich zur Phlebographie und zur Dopplersonographie. Periphere Lungenembolien koennen allerdings dem Nachweis der Methode entgehen. Hier ist die Szintigraphie vorrangig. (orig.)

  16. Rezension von: Angela Frischauf: Sexualität und Pornographie im Frauenbild der Gegenwartsliteratur. Hamburg: Diplomica Verlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Jäckel

    2010-05-01

    Full Text Available Angela Frischauf untersucht das Frauenbild in der Literatur im Umgang mit ,Sexualität‘ und ,Pornographie‘ und zieht als Primärtexte Romane von Elfriede Jelinek, Marlene Streeruwitz und Christa Nebenführ heran. In ihrer Abschlussarbeit in den Literaturwissenschaften gelingt es der Autorin jedoch nicht, die komplexen Themen differenziert und kritisch zu behandeln. Entstanden ist eine zweifelhafte Untersuchung über ,Pornographie‘ und ,Sexualität‘, die das eigentliche Thema aus dem Auge verliert und auf einem sprachlich prätentiösen Niveau verharrt.

  17. Schirmwirkung von Hochfrequenz (HF-Schutzkleidung: Untersuchung verschiedener Konstruktionsmerkmale

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    V. Arps

    2005-01-01

    Full Text Available Die Messverfahren zur Bestimmung der Schutzwirkung von HF-Schutzkleidung sind in der Norm DIN 32780-100 festgelegt. Entsprechend diesen Anforderungen wird die elektrische und magnetische Schirmdämpfung bestimmt und daraus als Maß für die Schutzwirkung die elektromagnetische Schirmdämpfung berechnet. Diese ist eine der SAR vergleichbare Größe. In diesem Beitrag werden die Einflüsse verschiedener Konstruktionsmerkmale von HF-Schutzanzügen auf die elektromagnetische Schirmdämpfung untersucht. Zu diesen gehören die nach MIL STD 285 vermessene elektrische Schirmdämpfung der verwendeten Gewebe. Weiter werden verschiedene Teilbereiche der HF-Schutzkleidung auf ihre Schutzwirkung untersucht. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Fragestellung inwieweit Verschlüsse, Reißverschlüsse oder leitfähiges Klettband, die Schutzwirkung beeinträchtigen. Zu diesem Zweck werden zwei Schutzanzüge unterschiedlicher Konstruktion vergleichend vermessen. Es handelt sich dabei um einen bereits im Handel befindlichen und entsprechend der Norm zertifizierten Anzug und einen neuen Prototyp, welcher nach verschiedenen Gesichtspunkten optimiert wurde. Schwachstellen der Konstruktion werden herausgearbeitet und Ansatzpunkte für weitere Verbesserungen erarbeitet. The measuring methods for determining the shielding effectiveness of radiofrequency (RF-protective clothing are defined in German Standard DIN 32780-100. According to this standard, both the electric and the magnetic shielding effectiveness are measured in order to calculate the electromagnetic shielding effectiveness. The electromagnetic shielding effectiveness is an adequate quality criterion for the degree of protection and also compares well with the Specific Absorption Rate (SAR. In this article, the impact of different design features on the electromagnetic shielding effectiveness is analyzed. The electric shielding effectiveness of the used shielding materials is measured according to MIL STD

  18. Investigation of fracture conductivity under in situ conditions as a function of frac- and formation parameters

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyn, V.; Lajcsak, I.

    1998-10-01

    Because of their low permeability, deep-lying gas fields are often developed by the fracturing technique. Essential for the economy of this measure is a high fracture conductivity which persists over a long period. The objective of the project was the investigation of the various factors influencing the fracture conductivity under reservoir conditions. Besides the breaking strength of proppants, which is decisive for the conductivity attainable at high confining pressure, the long-term stability, the embedment and the transport of fragments, which results in plugging, were examined. With the proppants Superprop and Carboprop HC, fracture conductivity exhibits only a slight dependence on the closure pressure. Transport of fragments and embedment play no important role. With resin-coated proppants, conductivity is not improved appreciably. The resin-coating doesn`t resist reservoir conditions. After only one week, aquathermolytic products were detected. (orig.) [Deutsch] Tiefliegende Erdgasfelder werden aufgrund ihrer niedrigen Permeabilitaet haeufig durch eine Frac-Behandlung erschlossen. Eine wesentliche Voraussetzung fuer die Wirtschaftlichkeit einer solchen Massnahme ist eine hohe Rissleitfaehigkeit, die ueber einen langen Zeitraum bestehen bleibt. Ziel des Projektes war die Untersuchung der verschiedenen Faktoren, die die Rissleitfaehigkeit unter Lagerstaettenbedingungen beeinflussen. Neben der Bruchfestigkeit des Stuetzmittels, die fuer die bei hohen Schliessdrucken erreichbaren Rissleitfaehigkeiten entscheidend ist, wurde die Langzeitstabilitaet, das Embedment und der zu Verstopfung fuehrende Transport von Bruchstuecken untersucht. Die Stuetzmittel Superprop und Carboprop HC weisen nur eine geringe Abhaengigkeit der Rissleitfaehigkeit vom Schliessdruck auf. Der Bruchstuecktransport sowie das Embedment spielen nur eine untergeordnete Rolle. Durch die Verwendung von beschichtetem Stuetzmittel wird die Rissleitfaehigkeit nicht wesentlich erhoeht. Die Beschichtung

  19. Diagnostik der Endometriose: Neue Tests aus peripherem Blut

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hornung D

    2008-01-01

    Full Text Available Endometriose wird auch heute noch zu selten rechtzeitig erkannt. Es vergehen durchschnittlich acht Jahre, bis die korrekte Diagnose gestellt wird. Eine rechtzeitige Diagnosestellung würde jedoch der Patientin einen langen Leidensweg ersparen, die Größe des operativen Eingriffs reduzieren und die Rezidivrate verringern. Die klinische Diagnose liegt in der Verantwortung erfahrener Gynäkologen. Durch eine sorgfältige Anamneseerhebung und eine vollständige gynäkologische bimanuelle rektovaginale Untersuchung einschließlich Ultraschalluntersuchung kann die Diagnose bei vielen Patientinnen vermutet werden. Aufgrund eines komplexen Erscheinungsbildes und mangelnder pathognomonischer Symptome bei manchen Frauen kann die richtige Diagnosestellung dennoch ein schwieriges Unterfangen sein. Daher richten sich neue Forschungsansätze auf die Entwicklung von Bluttests für Endometriose, die die Dauer bis zur korrekten Diagnose für viele betroffene Frauen verkürzen könnten. Die Laparoskopie wird derzeit als Goldstandard in der Diagnose der Endometriose betrachtet. Dieser minimal-invasive Eingriff beherbergt jedoch ein zwar geringes, aber dennoch vorhandenes Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko. Unsere Übersichtsarbeit fasst die wichtigsten diagnostischen Bluttests für Endometriose zusammen, die bisher jedoch noch nicht für den Routineeinsatz in der Praxis zur Verfügung stehen.

  20. Untersuchung von Kindergartenkindern mit einem Puppeninterview - Bedeutsamkeit und Anwendung

    OpenAIRE

    Perren, S; von Klitzing, K

    2008-01-01

    Um das Verhalten von Kindern und Jugendlichen möglichst realitätsnah zu erfassen, sind Informationen aus verschiedenen Kontexten (z. B. Elternhaus oder Schule) und Perspektiven (Selbst- versus Fremdeinschätzung) notwendig. Die vorliegende Studie zeigt auf, wie mit einem Puppeninterview die Selbstwahrnehmung bereits bei fünfjährigen Kindern erfasst werden kann. An der Studie nahmen 185 fünfjährige Kinder teil, darunter 33 Kinder in der kinderpsychiatrischen Abklärung. Mit dem Berkeley Puppenin...

  1. The problem of radiation dose during examination of the entire spine; Zur Frage der Strahlenexposition bei Ganzaufnahmen der Wirbelsaeule

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernau, A.; Seeger, W. [Radiologische Universitaetsklinik Tuebingen, Abt. fuer Medizinische Physik (Germany); Bauer, J. [Radiologische Universitaetsklinik Tuebingen, Abt. fuer Radiologische Diagnostik (Germany); Graule, A. [Radiologische Universitaetsklinik Tuebingen, Abt. fuer Radiologische Diagnostik (Germany); Sell, S. [Orthopaedische Universitaetsklinik Tuebingen (Germany)

    1994-10-01

    The stimulus for this investigation concerning radiation exposure during radiography of the spine, particularly in children with scoliosis, is the fact that there are no data in the literature. In 16 series of measurements we studied the effect of grids, kilovoltage, focus-film distance and film-screen systems using dosimeters. The use of grids led to a 5-7 times increase in radiation dose compared with exposures without grids. For this reason grids are not recommended for serial examinations in cases of scoliosis. It is easier to evaluate the spine on a single large film than on several small films and radiation dose is also halved. Therefore, the use of large single films is recommended, particularly for children and adolescents. (orig.) [Deutsch] Fragen zur Strahlenexposition bei Wirbelsaeulenaufnahmen, besonders bei Kindern mit Skoliose, gaben den Anstoss fuer diese Untersuchung, weil aus dem aktuellen Schrifttum hierueber keine Daten bekannt sind. In 16 Messreihen wurde der Einfluss von Raster, Aufnahmespannung, Fokus-Film-Abstand und Film-Folien-System auf die Strahlenexposition mit Diagnostikdosimetern untersucht. Die Verwendung eines Rasters fuehrt zu einer 5- bis 7mal hoeheren Strahlenbelastung als Aufnahmen ohne Raster. Darum werden fuer Verlaufskontrollen bei der Fragestellung Wirbelsaeulenstatik Aufnahmen ohne Raster empfohlen. Da die Beurteilung der Wirbelsaeulenstatik auf Ganzaufnahmen (20/60 oder ggf. 30/90) gegenueber Teilaufnahmen (2 x 20/40) der Wirbelsaeule einfacher ist und die Strahlenexposition etwa um die Haelfte niedriger liegt, empfiehlt sich besonders bei Jugendlichen und Kindern fuer diese Fragestellung die Bevorzugung von Ganzaufnahmen der Wirbelsaeule. (orig.)

  2. Hyaluronan (Erectus(R in der Behandlung der Osteoarthritis (OA des Kniegelenks - Ergebnisse einer offenen Anwendungsbeobachtung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leeb BF

    2007-01-01

    Full Text Available Ziel der Untersuchung war es, praxisrelevante Daten hinsichtlich der Wirksamkeit, Verträglichkeit und Auswirkung auf die Lebensqualität einer in Österreich neu zugelassenen Hyaluronan-Präparation (Erectus(R; MW 1.100 KD zu erhalten. Patienten und Methodik: Zu diesem Zweck wurden 204 Patienten mit OA des Kniegelenkes, Kellgren-Lawrence (KL I–III (mean 61,1 a [31 a–100 a]; mean BMI 26,9; 57,2% weiblich, 42,8 % männlich von Oktober 2005 bis April 2006 in diese offene multizentrische Anwendungsbeobachtung eingeschlossen. Die Patienten erhielten fünf Injektionen Erectus(Rintraartikulär im Abstand von einer Woche. Primärer Endpunkt war die Verbesserung des Ruheschmerzes zu Visite 5 (Woche 5. Sekundäre Endpunkte waren Verbesserung des Ruheschmerzes bei Visite 6 (Woche 13 sowie des Bewegungsschmerzes, der Beweglichkeit und der Zufriedenheit mit der Lebenssituation. Alle Parameter wurden von den Patienten anhand einer Likert-Skala (0–10 beurteilt. Darüber hinaus erfolgte die Beurteilung von Gesamtwirksamkeit, Verträglichkeit und Gesamtzufriedenheit durch Prüfarzt und PatientIn. Die statistische Auswertung erfolgte mittels T-Test und Chi-Quadrat-Test. Fehlende Werte wurden gemäß LOCF ersetzt. Ergebnisse: Der Ruheschmerz wurde von den Patienten zu Beginn mit im Mittel 4,68 angegeben und verbesserte sich auf 2,04 bei Visite 5 bzw. auf 1,8 bei Visite 6 (p 0,01. Die Verbesserung war bei Patienten mit KL Grad I am stärksten und bei KL III am geringsten ausgeprägt. Die subjektive Beurteilung der Beweglichkeit sowie die Zufriedenheit, mit dem aktuellen Krankheitszustand längerfristig leben zu müssen, verbesserte sich ebenfalls signifikant (p 0,01, wobei dabei interessanterweise die stärksten Veränderungen bei Patienten mit KL III festzustellen waren. Patienten und Behandler beurteilten die globale Wirksamkeit parallel positiv, wie auch die Verträglichkeit. Die Beurteilung der Gesamtzufriedenheit nach einem Schulnotensystem (1–5 ergab

  3. Diagnosis of pulmonary embolism with multislice spiral CT; Diagnostik der Lungenembolie mit der Mehrschicht-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Kessler, M.A.; Rieger, C.; Boehme, E.; Becker, C.R.; Reiser, M.F. [Klinikum der Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Schaller, S.; Ohnesorge, B.M.; Niethammer, M. [Siemens Medizinische Technik, Forchheim (Germany). Computertomographie

    2001-03-01

    konkurrierenden Verfahren liegt in der sicheren Erfassung differenzialdiagnostisch wichtiger Erkrankungen. Der Anerkennung der CT als neuer Goldstandard in der Diagnostik der Lungenembolie stand bisher die umstrittene Genauigkeit dieser Methode fuer den Nachweis subsegmentaler und kleinerer Embolien entgegen, auch wenn die klinische Bedeutung isolierter peripherer Embolien weiter ungeklaert bleibt. Mit der Einfuehrung der Mehrschicht-Spiral-CT verfuegen wir heute ueber die Moeglichkeit, den gesamten Thorax eines Patienten mit vermuteter Lungenembolie in einer Atemanhaltephase mit 1 mm Schichtdicke zu untersuchen. Im Vergleich zu dickeren Schichten kann mit der 1-mm-Schicht der Nachweis subsegmentaler Embolien signifikant gesteigert werden. Die hierbei erzielbare Reproduzierbarkeit der Diagnose bei Auswertung durch mehrere Beobachter uebertrifft deutlich die der konkurrierenden Verfahren. Der Wert der CT zur zeitnahen Diagnostik des tiefen Venensystems in der selben Sitzung erscheint mittlerweile ebenfalls gut belegt. In der ganz ueberwiegenden Mehrzahl der Patienten werden durch die kombinierte Untersuchung des Thorax und des infradiaphragmalen Venensystems die Verdachtsdiagnosen bestaetigt bzw. therapierelevante andere Diagnosen gestellt. Entscheidend fuer die Wahl einer adaequaten Therapie sind die funktionellen Auswirkungen der embolischen Gefaessverschluesse. Mit der Einfuehrung schneller CT-Techniken ist mittlerweile auch eine Beurteilung der Lungenperfusion moeglich geworden. Insgesamt erscheint somit die Mehrschicht-Spiral-CT als eine attraktive Methode fuer eine nichtinvasive, schnelle, genaue und umfassende Diagnostik bei Patienten mit vermuteter Lungenembolie. (orig.)

  4. Eine polizeiliche ‚Moral‘ der Demütigung. Nebeneffekte der ‚Kriminalitätsbekämpfung‘ in einem französischen Vorort

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mélina Germes

    2014-10-01

    Full Text Available Im Anschluss an eine langfristige ethnographische Beobachtung der Arbeit einer Brigade Anti-Criminalité (Einheit zur Kriminalitätsbekämpfung; im Folgenden: BAC in einem Pariser Vorort zwischen 2005 und 2007 hat der Anthropologe Didier Fassin im Jahr 2011 das Buch La force de l'ordre. Une anthropologie de la police des quartiers veröffentlicht, das zu einem Meilenstein in der französischen Polizeiforschung geworden ist und einen wichtigen Beitrag auch zur öffentlichen Debatte geleistet hat. Diese Debatte um das Polizieren der ,Viertelʼ beschäftigt sich mit den diskursiven, organisatorischen und alltagsweltlichen Hintergründen der Polizeiarbeitum wiederholte Identitätskontrollen, ethnischen Diskriminierung und exzessiver Gewaltanwendung zu beschreiben und einzuordnen. Ziel der Untersuchung Fassins in Kontext dieser Debatte ist es, die Polizeiarbeit in den ,Viertelnʼ zu begleiten, zu hinterfragen sowie zu erklären, was diese Polizeiarbeit über die französische Gesellschaft aussagt. Der für dieses Heft von s u b \\ u r b a n übersetzte Auszug aus dem vierten Kapitel seines Buches reflektiert den Begriff von ,Gewaltʼ (zu weiteren Begriffserläuterung vgl. den Textauszug von Fassin in Bezug auf die Polizeiarbeit und unterscheidet zwischen physischer, körperlicher Gewalt und unsichtbaren Formen von psychischer und verbaler Gewalt.  

  5. Testing of an environmental compatible dismantling technology for activated metallic reactor components (water abrasive jetstream technic) under real conditions. Final report; Erprobung des Wasserabrasivsuspensionsstrahlverfahrens (WASS) bei der Zerlegung aktivierter metallischer Reaktorkomponenten (RDB u.a.) unter realen Bedingungen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalwa, H.; Louis, H.; Brandt, C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde

    2000-07-01

    The water abrasive suspension jetstream cutting (WASJ) was tested during the past research program for its general practicability. The programs goal was to investigate the dismantling of the lower part of the core baffel as well as of the reactor-pressure-vessel itself. For this purpose the University of Hanover established a lab-scale testing program to optimize the following parameters: different abrasives, cutting performance, remote tools monitoring and handling, verification of the forces to the manipulators, adaptation of cutting parameters to the different cutting tasks and the analyses for water-processing to maintain sub-aquatic visibility. Based on the results obtained in minor-scale testing the process parameters were adapted to the pilot manifold (ALBA-WASS) in VAK. This program served also for the training of personnel and the certification of the procedure by experts and the authorities. During the pre-operational phase a solids extraction and water-purification device was developed to enable the use of the technique under sub-aquatic conditions. The core-baffel was dismantled with the 1400 bar WASS into parts ready for final storage. For the cutting of the reactor-pressure-vessel itself, the WASS was modified to a jetstream-pressure of 2000 bar. At the end of the operation we were able to determine that for the dismantling of nuclear-power-plants an additional efficient cutting technique is now available. (orig.) [German] Das Wasserabrasivsuspensionsstrahlschneiden war in vorangegangenen Forschungsvorhaben auf seine generelle Einsatzbarkeit untersucht worden. Die Aufgabenziele waren, die Zerlegung des Kernmantelunterteiles sowie die Zerlegung des Reaktordruckbehaelters. Zu diesem Zweck wurden mit der Laboranlage der Universitaet Hannover Untersuchungen verschiedener Abrasivmittel bezueglich Schneidfaehigkeit und Truebung, Versuche zur Optimierung der Werkzeugueberwachung und -handhabung, Ermittlung der Kraefte am Handhabungssystem, Anpassung der

  6. Freedom of research. A call for better framework conditions for research in Germany; Forschungsfreiheit. Ein Plaedoyer fuer bessere Rahmenbedingungen der Forschung in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-12-31

    The German public appears to have become oblivious of the fact that the legal system imposes no principal restrictions on the basic right to freedom of research and that restrictions on this constitutional right must themselves be legitimised. In other words: In present-day juridical, administrative, and sorcial practices the basic right to freedom of research is increasingly being treated as inferior to (factual or contested) individual rights. This memorandum is therefore likely to meet with distrain and be curtly dismissed, especially by science scepticists. Nevertheless this brochure is not intended as a polemic but as an appeal to reason. It relies on information, documentation, and argumentation to set the reader thinking. Its intent is to improve the framework conditions for research in Germany. The improvements it envisages are concretised with a number of easily realisable recommendations and suggestions. Already our choice of a title for this memorandum should signify that it is not the intent of the Deutsche Forschungsgemeinschaft to make accusations or complaints but rather to preserve and, if possible, improve Germany as a site for scientific research (which is a vital and fundamental prerequisite for its status as an industrial site). A lot will have been achieved if we at least succeed in clearing some of the obstacles out of our path. (orig./UA) [Deutsch] In Deutschland ist das Bewusstsein dafuer geschwunden, dass das Grundrecht auf Forschungsfreiheit durch die Rechtsordnung grundaetzlich nicht begrenzt ist, dass also jede Einschraenkung dieses Verfassungsgebotes ihrerseits legitimiert werden muss. Anders ausgedrueckt: Im Spannungsfeld von (tatsaechlichen oder angeblichen) Individualrechten und dem Grundrecht auf Forschungsfreiheit wird dieses Grundrecht in der Realitaet von Gesetzes-, Verwaltungs- und gesellschaftlichem Handeln in zunehmendem Mass als nachranging behandelt. Diese Denkschrift wird deshalb Anstoss erregen und zumal bei den

  7. The application of plant tests for sediment evaluation; Der Einsatz von Pflanzentests bei der Sedimentbewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feiler, U. [Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Koblenz (Germany); Claus, E. [Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Berlin (Germany); Heininger, P. [Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Koblenz (Germany); Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Berlin (Germany)

    2002-07-01

    The aim of the present study is to demonstrate that the use of higher plants in biotests for analyses of anthropogenically contaminated sediments yields valuable results, which may be included in a concept for the integrated assessment of waters. The results of this study prove that the selected aquatic plant, Lemna minor, is basically able to indicate contamination. In the aquatic test of the sediment extracts, it showed weak, but very selective, responses to certain classes of contaminants. Fractionating of the sample and subsequent chemical analysis combined with toxicity tests allow to narrow down the groups of substances causing toxic effects. This toxicity was confirmed by analyses of the pore waters and whole sediment samples. Together with other toxicity tests (e.g. standardized bioassays) and combined with biological benthos examinations, an overall judgment can be given for the integrated assessment of waters. (orig.) [German] Ziel der hier vorgestellten Untersuchungen war es zu zeigen, dass der Einsatz von hoeheren Pflanzen in Biotests zur Untersuchung anthropogenen belasteter Sedimente wertvolle Ergebnisse liefert, die in einem Konzept zur integrierten Gewaesserbewertung verwendet werden koennen. Die Ergebnisse dieser Arbeit machen deutlich, dass die ausgewaehlte Wasserpflanze Lemna minor Schadstoffbelastungen grundsaetzlich anzeigt. Im aquatischen Test der Sedimentextrakte weist sie eine zwar schwache, aber sehr selektive Reaktion auf bestimmte Schadstoffklassen auf. Die Fraktionierung der Probe mit anschliessender Stoffanlayse kombiniert mit Toxizitaetstests erlaubt die Eingrenzung der toxisch wirksamen Stoffgruppen. Diese toxische Belastung wurde durch die Porenwasser- und Gesamtsedimentuntersuchung bestaetigt. Zusammen mit weiteren Toxizitaetstests (z.B. standardisierte Biotests) und in Kombination mit benthosbiologischen Untersuchngen ergibt sich eine Gesamtaussage zur integrierten Gewaesserbewertung. (orig.)

  8. Diagnostic imaging of the kidney and the urinary tract in infancy; Bildgebende Diagnostik der Nieren und der ableitenden Harnwege im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Troeger, J.; Darge, K.; Rohrschneider, W. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. fuer Paediatrische Radiologie

    1999-05-01

    Imaging flow charts differ in pediatric and general radiology. The reasons are: Different illnesses, different consequences arising out of imaging results and different sequence of imaging methods. Ultrasound is always the first imaging method of the urinary tract in infancy and childhood starts with ultrasound with the exception of severe abdominal trauma which is investigated by computertomography. The decision `normal or abnormal` is possible using ultrasound in the most pediatric cases. The diagnostic value and significance of ultrasound in infancy and childhood is far better than in general radiology because of the higher resolution of the high-frequency units taken. The result of the ultrasound examination should be the basis for the following imaging procedures. We will describe diagnostic flow charts starting with three important clinical symptoms: Prenatal pathology, urinary tract obstruction and urinary tract infection. (orig.) [Deutsch] Die diagnostischen Entscheidungsbaeume in der Paediatrischen Radiologie unterscheiden sich oft erheblich von denen der Erwachsenenradiologie. Die Ursache hierfuer besteht im unterschiedlichen Erkrankungsspektrum, in den unterschiedlichen therapeutischen Konsequenzen, die aus einem erhobenen Befund gezogen werden und auch im unterschiedlichen Stellenwert der bildgebenden Verfahren. Abgesehen vom schweren Abdominaltrauma, das primaer mittels Computertomographie (CT) untersucht werden muss, beginnt jede Nieren- und Harnwegsuntersuchung mit einer Ultraschall(US)Untersuchung. Die Entscheidung, ob ein normaler oder ein pathologischer Befund der Bildgebung vorliegt, ist fast immer mittels US zu treffen. Die Aussagekraft und damit der diagnostische Stellenwert der US unterscheiden sich infolge der Moeglichkeit, hoeherfrequente Schallsysteme mit exzellenter Aufloesung zu verwenden, erheblich von der Situation im Erwachsenenalter. Erst in Kenntnis des sonographischen Befundes wird der Ablauf der weiteren Bildgebung (Szintigraphie

  9. Volkmar Sigusch: Geschichte der Sexualwissenschaft. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pascal Eitler

    2009-03-01

    Full Text Available Volkmar Sigusch entfaltet in diesem Buch eine kurzweilige und vielschichtige Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Sexualwissenschaft zwischen der Mitte des 19. und dem Ende des 20. Jahrhunderts. Auf siebenhundert Seiten durchschreitet er eine ebenso umfangreiche wie lehrreiche ‚Ahnengalerie’ der scientia sexualis – als Wissenschaftsgeschichte jedoch vermag diese Untersuchung nur bedingt zu überzeugen.In this book, Volkmar Sigusch unfolds an entertaining and layered history of the origin and development of sexology from the mid-19th century to the end of the 20th century. He takes us through the expansive and educational “ancestral portrait gallery” of scientia sexualis in seven hundred pages. However, this study can only limitedly qualify as scientific history.

  10. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm? Die werbliche Darstellung von Jugend- und Elterngeneration im Vergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Maria Derra

    2008-12-01

    Full Text Available Geschlechterinszenierungen in Werbeanzeigen sind spätestens seit Goffman (engl. Original 1976 / dt. Übersetzung 1981 ein beliebtes Forschungsthema. Dabei wurde ein expliziter Generationenvergleich bisher jedoch vernachlässigt. Eine inhaltsanalytische Untersuchung der werblichen Inszenierung von Männern und Frauen mit dem Schwerpunkt auf einem Vergleich der Jugend- und Elterngeneration (hier: 14- bis 19-Jährige vs. 40- bis 49-Jährige zeigt, dass die Anzeigenwerbung heute einerseits auf veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen reagiert und mit traditionellen Darstellungsprinzipien gebrochen hat. Andererseits wird ersichtlich, dass gerade jugendliche Werbeprotagonisten/-innen in ein Werbekorsett der Äusserlichkeiten eingepasst und stark genormt werden. Die Generation 40–49 besitzt dagegen bezüglich ihres Äusseren mehr Freiräume, ist jedoch auf anderen Ebenen, z. B. im Bereich der beworbenen Produkte, weiterhin an traditionell geschlechtlich bestimmte Rahmungen gebunden.

  11. Boundary conditions for economically efficient outsourcing of heat supply - an expert's opinion. Heat contracting in discussion; Wann lohnt sich das Outsourcing der Waermeversorgung aus Expertensicht wirklich? Waerme-Contracting in der Diskussion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2004-07-01

    Especially in older heating systems, it is difficult to calculate the modernisation cost. Contracting models are therefore favoured in which a servicing organisation takes over all repair and maintenance measures and is paid a fixed amount annually for this. The owner of the building buys only the heat that is really consumed from the contractor. The pros and cons of contracting are reviewed from the owner's view. (orig.) [German] Gerade bei aelteren Heizungsanlagen laesst sich die Hoehe der Instandhaltungskosten kaum kalkulieren. Im Bereich Waermeversorgung macht deshalb ein Modell von sich reden: Beim Contracting uebernimmt ein Dienstleister gegen eine jaehrlichen Festbetrag saemtliche Instandhaltungsmassnahmen. Der Immobilieneigentuemer kauft letztlich nur die tatsaechlich verbrauchte Waerme vom Contractor. Ueber das Fuer und Wider von Contracting berichten aus Sicht der Immobilieneigentuemer. (orig.)

  12. Relationship between urban structures for using areas and climatic conditions, using the example of the city of Leipzig region. Final report; Beziehungen zwischen urbanen Flaechennutzungsstrukturen und klimatischen Verhaeltnissen am Beispiel der Stadtregion Leipzig. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, U.

    1997-08-01

    Based on the continuous stationary measurements of climate carried out since the summer of 1992 at various sites in the Leipzig area and for mobile air temperature and humidity measurements carried out for in situ weather in the city area at selected test areas, relationships were carried out between urban structures for using areas and climatic conditions of the air layer near the ground in the city of Leipzig region. The data on the sealing of the functional types of structures obtained in the context of a further part project were used as an important indicator for the use of areas. A basic precondition for these city climate investigations is the preparation of the extensive data obtained in the form of tables and graphs. (orig./KW) [Deutsch] Auf der Basis der seit Sommer 1992 an verschiedenen Standorten im Raum Leipzig kontinuierlich vorgenommenen stationaeren Klimamessungen und bei autochthonen Wetterlagen im Stadtgebiet und in ausgewaehlten Testgebieten durchgefuehrten mobilen Lufttemperatur- und -feuchtemessungen wurden Beziehungen zwischen urbanen Flaechennutzungsstrukturen und klimatischen Verhaeltnissen der bodennahen Luftschicht in der Stadtregion Leipzig erarbeitet. Als wesentlicher Indikator fuer die Flaechennutzung fanden die im Rahmen eines weiteren Teilvorhabens gewonnenen Angaben zur Versiegelung der funktionalen Strukturtypen Verwendung. Eine Grundvoraussetzung fuer diese stadtklimatischen Untersuchungen stellt die Aufarbeitung des gewonnenen umfangreichen Datenmaterials in Form von Tabellen und Grafiken dar. (orig./KW)

  13. Extraprostatische Expansion des Prostatakarzinoms und seine Beziehung zu den Resektionsrändern bei der radikalen Prostatektomie aus Sicht des Pathologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Noll P

    2008-01-01

    Full Text Available Das Prostatakarzinom stellt heute in der westlichen Welt das am häufigsten diagnostizierte Karzinom beim Mann dar. Entsprechend dieser Häufigkeit werden zunehmend radikale Prostatektomien durchgeführt. Die histologische Aufarbeitung des Operationspräparates liefert dem Urologen die wichtigsten Prognosefaktoren des Prostatakarzinoms. Hierbei besteht ein enger Zusammenhang zwischen der extraprostatischen Ausdehnung des Tumors und seiner Beziehung zu den Resektionsrändern. Anhand einer eigenen Untersuchung an 200 radikal operierten Prostatakarzinomen konnte gezeigt werden, dass hierbei die Lokalisation, der Malignitätsgrad und die Größe des Tumors entscheidende Bedeutung haben. Die Ermittlung dieser Parameter ist abhängig von einer standardisierten Untersuchungstechnik auf der Grundlage einer vollständigen histologischen Aufarbeitung der Prostata.

  14. Automation of room temperature control and heating cost distribution and components for further development; Automatisierung der Raumtemperaturregelung und Heizkostenverteilung sowie Komponenten ihrer Weiterentwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riedel, M.; Bentscheff, S. [Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH, Berlin (Germany)

    1997-12-31

    The paper studies how much heat energy can be saved in buildings connected to the district heat grid by using an innovative automation system. This system not only permits to cut down energy consumption; it reduces service and administrative effort as well and enhances comfort. It helps to control the temperature of individual rooms, measure heat energy consumption in detail, and allocate heating costs. In 15 000 residential units this system is already in use. (MSK) [Deutsch] Die Untersuchung zielt auf das Einsparpotential an Heizwaerme in fernwaermeversorgten Gebaeuden bei Einsatz eines innovativen Automatisierungssystems. Neben der Reduktion des Energieverbrauchs ermoeglicht das System eine Reduktion des Service- und Verwaltungsaufwands und eine Erhoehung des Komforts. Es dient sowohl der Einzelraum-Temperaturregelung und der detaillierten Messung der Heizwaermebverbraeuche als auch der Heizkostenverteilung. Derzeit wird das System bereits in 15000 Wohungen eingesetzt.

  15. On the phenomenon of electromagnetic hypersensitivity; Das Phaenomen der Elektrosensibilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E.; Reissenweber, J.; Wojtysiak, A.; Pfotenhauer, M. [Witten-Herdecke Univ., Witten (Germany). Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie; Witten-Herdecke Univ., Witten (Germany). Zentrum fuer Elektropathologie

    2002-07-01

    auch beim Multiple-Chemical-Sensitivity-Syndrom auftreten koennen. Unser Wittener Forschungsansatz beinhaltet unter anderem auch die Untersuchung der psychischen Befindlichkeit von betroffenen Menschen sowie die Analyse der Anfragen an unser Zentrum fuer Elektropathologie. In der vorliegenden Arbeit soll das Phaenomen der Elektrosensibilitaet unter verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden, darunter auch unter dem Aspekt der Melatoninhypothese. (orig.)

  16. Application of the variational iteration method to nonlinear vibrations of nanobeams induced by the van der Waals force under different boundary conditions

    Science.gov (United States)

    Mohammadian, Mostafa

    2017-04-01

    The pull-in instability is one of the most important phenomena which is usually associated with nanobeams when they are used in nanoelectromechanical systems (NEMS). This phenomenon may occur without electrical excitation and depends on different parameters. The aim of this paper is to investigate the nonlinear vibrations and pull-in instability of nanobeams in the presence of the van der Waals (vdW) force without electrical excitation. Utilizing Galerkin's method, the partial differential equation of motion is transferred to a nonlinear ordinary differential equation. Afterwards, the variational iteration method (VIM) is employed to obtain the nonlinear frequency and deflection of the nanobeam. The study is performed on doubly clamped, doubly simply supported and clamped-simply supported boundary conditions. The effects of boundary conditions, axial load, aspect ratio and the vdW force on nonlinear frequency and deflection as well as pull-in instability are discussed in details. In addition, three simple and useful equations are developed for predicting the critical values of the vdW force parameter in terms of axial load and aspect ratio parameters. These equations can be employed to estimate the dimensions of nanobeams before their fabrication and using them in the NEMS devices.

  17. Computerized tomography in evaluation of decreased acetabular and femoral anteversion; Besonderheiten bei der Bestimmung der Hueftpfannenanteversion und Schenkelhalsantetorsion durch Computertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toennis, D.; Skamel, H.J. [Institut fuer Strahlendiagnostik, Klinikum Dortmund GmbH (Germany)

    2003-09-01

    Computerized tomography has received a new importance. It has been shown that decreased anteversion of femur and acetabulum, when both have decreased angles, are causing pain and osteoarthritis of the hip joint. Operative treatment should be performed before osteoarthritis develops. Exact measurements therefore are necessary. The investigation should be performed in prone position to have the pelvis lying in a defined and normal position. Femoral torsion is measured between the transverse axis of the knee and the femoral neck. The transverse axis for measurement of the femoral anteversion is defined by a rectangular line to the sagittal plane. For evaluation of the femoral anteversion in total the angle of the condyles has to be added to the femoral neck angle when the knee is found in internal rotation. Acetabular anteversion should be measured at the level where the femoral head is still in full contact and congruence with the anterior margin of the acetabulum. (orig.) [German] Fuer die Computertomographie hat sich eine neue Aufgabe ergeben. Es hat sich gezeigt, dass verringerte Pfannenanteversion und Schenkelhalsantetorsion haeufige Ursachen von Hueftschmerz und -arthrose sind, v. a. wenn beide gegen 0 gehen. Da operative Massnahmen vor Eintreten der Arthrose ergriffen werden sollten, sind genaue Messwerte erforderlich. Die Untersuchung sollte in Bauchlage durchgefuehrt werden, um eine einheitliche und weitgehend normale Beckenkippung zu gewaehrleisten. Die Schenkelhalstorsion wird zwischen der Kniegelenk- und der Schenkelhalsachse gemessen. Zur Festlegung der Sagittalebene legt man am besten eine Mittellinie zwischen die Beckenschaufeln. Die Messung der Pfannenanteversion sollte in der Schnitthoehe erfolgen, wo die Bewegungseinschraenkung der Innenrotation auftritt. (orig.)

  18. Laser diagnostic and plasma technological fundamentals of emission and fuel consumption reduction in DI internal combustion engines. Investigation of a plasma ignition system for DI spark ignition engines. Final report; Laserdiagnostische und plasmatechnologische Grundlagen zur Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch von DI-Verbrennungsmotoren. Untersuchung eines Plasmazuendsystems fuer DI-Ottomotoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lepperhoff, G.; Geiger, J.; Wolters, P.; Boewing, R.; Neff, W.

    2000-07-01

    Misfire in stratified DI spark ignition engines may result from cyclic variations of the mixture near the spark plugs. More stable ignition is expected from an initiation of inflammation in a volume range which is significantly larger than the ignition spark of a transistor coil ignition system. the research project investigated the interdependence between electric power supply and the development and propagation of the plasma on a plasma spark plug in space and time. Goals of development are: Development of a system for test stand testing (no electromagnetic interference in the electronic system of the test stand; long-term stability and low variation of the ignition energy; low electrode wear); higher thermal efficiency than conventional transistor coil ignition systems; improved ignition of slow-reacting mixtures with ignition energies below 120 mJ; 'remote' inflammation across a gap of several mm inside the combustion space. [German] Bei geschichtet betriebenen DI-Ottomotoren koennen zyklische Schwankungen in der Gemischzusammensetzung in Zuendkerzennaehe zu Verbrennungsaussetzern fuehren. Durch die Initiierung der Entflammung in einem Volumenbereich, der im Vergleich zum Zuendfunken einer Transistorspulenzuendung (TSZ) deutlich groesser ist, wird eine stabilere Verbrennungseinleitung erwartet. In diesem Forschungsvorhaben liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung des Zusammenhangs zwischen der elektrischen Leistungseinkopplung und der zeitlich-raeumlichen Entstehung und Ausbreitung des Plasmas an einer Plasmazuendkerze. Die wesentlichen Ziele sind: - Darstellung eines pruefstandtauglichen Systems fuer den Betrieb an DI-Ottomotoren (keine elektromagnetische Stoerung der Pruefstandelektronik; Langzeitstabilitaet der Zuendenergie bei kleiner Schwankungsbreite; niedriger Verschleiss der Elektroden) - hoeherer thermischer Wirkungsgrad als konventionelle Transistorspulenzuendungen - verbesserte Zuendung reaktionstraeger Gemische mit Zuendenergien <120 m

  19. Diffusion weighted MR imaging in the diagnosis of multiple sclerosis; Diffusionsgewichtete Magnetresonanztomographie in der Diagnostik der Encephalitis disseminata

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagen, T.; Schweigerer-Schroeter, G.; Wellnitz, J.; Wuerstle, T. [Radiologengemeinschaft Augsburg (Germany)

    2000-11-01

    Magnetic resonance (MR) imaging is one of the best methods in diagnosis of multiple sclerosis, particularly in disclosure of active demyelinating lesions. Aim of this study was to compare diffusion weighted imaging and contrast enhancement in the detection of active lesions. A MR study with a contrast enhanced T1-weighted pulse sequence with magnetization transfer presaturation and a diffusion weighted echoplanar pulse sequence (b=1000 s/mm{sup 2}) was performed in 17 patients (11 women, 6 men) with multiple sclerosis. 29 of 239 lesions showed an increased signal intensity in diffusion weighted imaging, 24 lesions a contrast enhancement, but only 16 lesions were visible in both pulse sequences. In patients with short clinical symptomatology significant more lesions could be detected with diffusion-weighted pulse sequence in comparison to patients with long standing symptomatology showing more lesions with contrast enhancement. Hence it is likely, that both pulse sequences detect different histopathologic changes. The early detection of demyelinating lesions in diffusion weighted imaging is attributed to the extracellular edema, however the contrast enhancement is caused by a blood brain barrier abnormality. It can be expected that diffusion weighted imaging will have a high impact on imaging of multiple sclerosis not only in therapeutic trials, but also in clinical routine. (orig.) [German] Die Magnetresonanztomographie ist eine der wichtigsten Untersuchungsmethoden in der Diagnostik der Encephalitis disseminata, insbesondere im Nachweis aktiver Entmarkungsherde. Ziel der Untersuchung war es, diffusionsgewichtete und kontrastverstaerkte Untersuchungen bezueglich der Erkennung aktiver Laesionen zu vergleichen. Bei 17 Patienten (11 Frauen, 6 Maenner) mit bekannter Encephalitis disseminata wurden sowohl eine kontrastverstaerkte T1-gewichtete Sequenz mit Magnetization-Transfer-Saettigung als auch eine diffusionsgewichtete Echoplanar-Sequenz (b=1000 s/mm{sup 2

  20. Role of nuclear medicine and magnetic resonance imaging in cardiac diagnostics; Rolle der nuklearmedizinischen Verfahren und der Magnetresonanztomographie in der kardialen Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buelow, H.P.; Bengel, F.M. [Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik der Technischen Univ. Muenchen (Germany)

    2003-12-01

    important future role. (orig.) [German] Nuklearmedizinische Untersuchungsmethoden finden ebenso wie die Magnetresonanztomographie (MRT) in der kardialen Diagnostik eine breite Anwendung. Zur Beurteilung der regionalen und globalen Wandbewegung sowie der Bestimmung von Ejektionsfraktion und Herzvolumina sind beide Techniken ausreichend evaluiert und aequivalent einsetzbar, wenngleich die MRT hier mittlerweile als Goldstandard angesehen wird. Hinsichtlich Untersuchungen der myokardialen Perfusion liegen fuer die nuklearmedizinischen Verfahren umfangreiche Daten vor, die neben einer hohen diagnostischen Genauigkeit zur Erkennung der koronaren Herzerkrankung eine zusaetzliche prognostische Aussage belegen und eine unabhaengige Risikostratifizierung der Patienten erlauben. Die kardiale MRT bietet, dank des raschen technischen Fortschritts, ebenfalls die Moeglichkeit zur Beurteilung der myokardialen Perfusion. Die bisherigen Studien hierzu erscheinen vielversprechend, allerdings ist die Datenlage im Gegensatz zur Myokardszintigraphie noch wenig umfangreich. In der Vitalitaetsdiagnostik bei ischaemisch bedingter Herzinsuffizienz gilt gegenwaertig die Positronen-Emissions-Tomographie mit FDG als Goldstandard. Die Single-Photonen-Emissionscomputertomographie (SPECT) mit TI-201 oder Tc-99m-markierten Tracern, wie auch die MRT als niedrig dosierte Dobutamin-Stress-Untersuchung oder als kontrastmittelverstaerkte MRT weisen aber aehnlich gute Ergebnisse auf. Nuklearmedizinische Verfahren und MRT liefern in einigen diagnostischen Teilbereichen Ergebnisse, die mit der jeweils anderen Methode nicht zu erzielen sind. Beispiele hierfuer sind die Evaluierung der sympathischen Innervation, der Endothelfunktion, der Zellapoptose und des Gentransfers auf nuklearmedizinischer Seite sowie die Beurteilung der dreidimensionalen myokardialen Kontraktion, die nicht-invasive Koronarangiographie, die Gefaesswanddarstellung und die Echtzeitbildgebung mit der MRT. Bildfusionen aus nuklearmedizinischen

  1. Behandlungsergebnisse der Ballonkyphoplastik bei osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen im höheren Lebensalter

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Voggenreiter G

    2004-01-01

    Full Text Available Bei der Ballonkyphoplastik handelt es sich um ein minimalinvasives Verfahren zur Stabilisierung und Wiederaufrichtung von osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen. Im Rahmen dieser Untersuchung werden die mittelfristigen Behandlungsergebnisse dargestellt. Bei 57 Patienten mit 87 Wirbelkörperfrakturen wurde das Verfahren angewendet. Eine Aufrichtung des Wirbelkörpers konnte in 70/87 Fällen erreicht werden. Dadurch konnte eine signifikante Verbesserung des Kyphosewinkels von präoperativ 12,4 ± 10,4° auf postoperativ 6,2 ± 6,0° erreicht werden (p 0,01. Die Aufrichtung der Wirbelkörper erfolgt dabei vor allem im mittleren und ventralen Wirbelkörperanteil. Das Schmerzausmaß besserte sich in der VAS von präoperativ 8,2 ± 2,1 auf postoperativ 2,1 ± 1,4 Punkte (p 0,01. Die Nachuntersuchung ein Jahr postoperativ von bisher 20 Patienten ergab zu diesem Zeitpunkt einen geringen Anstieg der Schmerzeinschätzung in der VAS auf 3,0 ± 2,7, was sich jedoch statistisch nicht vom postoperativen Wert unterschied. Die Nachuntersuchungsergebnisse der Patienten nach einem Jahr zeigen zudem, daß die Besserung der Schmerzsymptomatik anhaltend ist und ein hohes Maß an Patientenzufriedenheit erreicht wird.

  2. Current strategies for dosage reduction in computed tomography; Aktuelle Strategien zur Dosisreduktion in der Computertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    May, M.S.; Wuest, W.; Lell, M.M.; Uder, M. [Universitaetsklinikum Erlangen, Radiologisches Institut, Erlangen (Germany); Kalender, W.A. [Friedrich-Alexander-Universitaet Erlangen-Nuernberg, Institut fuer Medizinische Physik, Erlangen (Germany); Schmidt, B. [Siemens Healthcare Sector AG, Forchheim (Germany)

    2012-10-15

    The potential risks of radiation exposure associated with computed tomography (CT) imaging are reason for ongoing concern for both medical staff and patients. Radiation dose reduction is, according to the as low as reasonably achievable principle, an important issue in clinical routine, research and development. The complex interaction of preparation, examination and post-processing provides a high potential for optimization on the one hand but on the other a high risk for errors. The radiologist is responsible for the quality of the CT examination which requires specialized and up-to-date knowledge. Most of the techniques for radiation dose reduction are independent of the system and manufacturer. The basic principle should be radiation dose optimization without loss of diagnostic image quality rather than just reduction. (orig.) [German] Die unklaren Risiken der Strahlenbelastung durch die Computertomographie sind ein andauernder Anlass fuer Besorgnis, sowohl fuer medizinisches Personal als auch den Patienten. Gemaess dem Leitsatz ''soviel wie noetig, aber so wenig wie moeglich'' ist die Dosisreduktion zentrales Thema in klinischem Alltag, Forschung und Entwicklung. Das komplexe Zusammenspiel aus Untersuchungsplanung, -durchfuehrung und -nachverarbeitung bietet auf der einen Seite ein grosses Optimierungspotenzial, auf der anderen Seite jedoch auch ein beachtliches Fehlerrisiko. Der Radiologe traegt dabei die Verantwortung fuer die Qualitaet der Untersuchung. Dies erfordert einen hohen und aktualisierten Wissensstand. Die meisten der Verfahren zur Dosisreduktion stehen dabei herstelleruebergreifend zur Verfuegung. Leitgrundsatz ist stets die Dosisoptimierung ohne Verlust der diagnostischen Qualitaet. (orig.)

  3. Selection of optimum blowers is higly important for energy conservation in ventilation and air conditioning engineering: High-performance radial blowers without a housing; Auswahl des optimalen Ventilators fuer Energieeinsparung in der Luft- und Klimatechnik von grosser Bedeutung: Hochleistungs-Radialventilatoren ohne Gehaeuse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lexis, J. [Ingenieurbuero Beratung und Planung Luft- und Klimatechnik, Feucht bei Nuernberg (Germany)

    1998-12-01

    There isn`t another component in ventilation and air-conditioning whose choice can result in as much energy conservation as the choice of the optimum blower. Awareness of this fact is increasing. (orig.) [Deutsch] Mit keiner anderen Komponente in der Luft- und Klimatechnik kann so viel Energie gespart werden wie mit der Auswahl des optimalen Ventilators. Deshalb wird der Auswahl des Ventilators immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. (orig.)

  4. Evaluating the implementation of the energy consumption labelling ordinance. Executive summary; Evaluierung zur Umsetzung der Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV). Kurzfassung des Abschlussberichts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlomann, B.; Eichhammer, W.; Gruber, E.; Kling, N.; Mannsbart, W.; Stoeckle, F.

    2001-03-01

    The main objective of the study was to examine the present degree of compliance with the Energy Consumption Labelling Ordinance for large household appliances in Germany in an empirical inventory. Concrete proposals to improve the degree of compliance with Directive among manufacturers and retailers were to be elaborated based on this inventory and the analysis of possible deficiencies in implementation and and their causes. A further objective of the study was to examine whether there was an increase in the share of appliance sales in the highest efficiency classes, so as to be able to judge the success of the measures provided in the Directive in accordance with the underlying energy and environmental objective of further reducing energy consumption in households. Furthermore, experience of other European countries in implementing the EU Directive was to be considered. (orig./CB) [German] Die wesentliche Zielsetzung der Untersuchung war es, den bisherigen Befolgungsgrad der Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung fuer Haushaltsgrossgeraete in Deutschland mittels einer empirischen Bestandsaufnahme zu pruefen. Ausgehend von dieser Bestandsaufnahme und der Analyse moeglicher Umsetzungsdefizite und ihrer Ursachen sollten konkrete Vorschlaege zur Verbesserung des Befolgungsgrades der Verordnung bei Herstellern und im Handel erarbeitet werden. Als weitere Zielsetzung war auch der Aspekt einer Erhoehung des Anteils der verkauften Geraete in den sparsamsten Effizienzklassen zu beruecksichtigen bei der Beurteilung des Erfolgs der Massnahmen im Sinne der energie- und umweltpolitischen Zielsetzung, den Energieverbrauch in Haushalten weiter zu vermindern. Die Erfahrungen anderer europaeischer Laender bei der Umsetzung der EU-Richtlinie sollten dabei beruecksichtigt werden. (orig./CB)

  5. Application of molecular biological methods in groundwater and drinking water analysis. Papers and discussions; Anwendung molekularbiologischer Verfahren in der Grund- und Trinkwasseranalytik. Textbeitraege und Diskussionsergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhlmann, B.; Preuss, G. (eds.)

    2000-07-01

    Water management and water supply make demands on microbiology which so far were difficult to meet. However, new molecular-biological methods were developed by ecologically oriented scientists which open up new options in groundwater and freshwater analysis. [German] Aus dem Bereich der Wasserwirtschaft und -versorgung werden vermehrt Anforderungen und Fragen an die Mikrobiologie gestellt, die bisher aufgrund der eingeschraenkten methodischen Moeglichkeiten nur unzureichend beantwortet werden konnten. In unterschiedlichen, meist oekologisch orientierten Forschungsbereichen wurden jedoch neue, im Wesentlichen molekularbiologische Methoden entwickelt, die auch in Hinblick auf die mikrobiologische Untersuchung des Grund- und Trinkwassers neue Perspektiven eroeffneten. (orig.)

  6. Use of portable computed tomography in non-transportable patients on the intensive care unit: preclinical experience; Einsatz der mobilen Computertomographie bei nicht transportfaehigen Patienten auf der Intensivstation - ein Erfahrungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pinkernelle, J.G.; Teichgraeber, U.K.M.; Born, C.; Ricke, J.; Felix, R. [Charite Campus Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany)

    2002-06-01

    Untersuchungstag aufweisen. Ein solcher Wert kennzeichnet intensivpflichtige Patienten als maximaltherapiert. Es wurden der zeitliche und der personelle Aufwand der Untersuchungen bestimmt. Der multiple organ dysfunction score (MODS) wurde als ein weiteres intensivmedizinisches Bewertungssystem zur Charakterisierung der Patienten verwendet. Ergebnis: Die CT-Untersuchung im Patientenzimmer war deutlich zeit- und personalaufwaendiger als die Untersuchung im Interventionsraum. Im Durchschnitt dauerte die Untersuchung im Interventionsraum 1,4 Stunden. Die maximale Untersuchungsdauer der mobilen CT im Patientenzimmer betrug 7,2, die minimale 4,5 Stunden. Bezueglich des TISS 28 unterschieden sich die Patienten nicht wesentlich, der MODS jedoch kennzeichnete die nicht transportfaehigen Patienten, die im Patientenzimmer untersucht wurden, als akut kraenker als die Patienten der Interventionsraumgruppe (Punktwerte: 8 - 18 Patientenzimmergruppe vs. 3 - 12 Interventionsraumgruppe). Schlussfolgerung: Die mobile CT auf der Intensivstation gewaehrleistet eine optimale Versorgung der Patienten waehrend der Untersuchung. Alle CT-Untersuchungen im Patientenzimmer erbrachten einen diagnostischen Gewinn und hatten direkte Massnahmen zur Folge. (orig.)

  7. Sample conditioning system for quality assurance in waste combustion and waste recycling; Probenaufbereitungssystem zur Qualitaetssicherung fuer Abfaelle zur energetischen (stofflichen) Verwertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spuziak-Salzenberg, D.; Riemer, S.; Bayley-Blackwedel, B.; Baer, G.

    1998-10-01

    Effective quality assurance is an indispensable element of waste recycling and waste utilization in order to make a recycling-based economy efficient and sustainable. Quality criteria and target or limiting values for waste to be recycled or disposed of have already been defined in different guidelines or drafts by LAGA and corresponding regulations (for instance, waste combustion in cements works, combustion of used wood; ordinance on biocompost, RAL quality criteria for used wood, LAGA guidelines). Whereas there exist methods of analysis and conditioning for samples for mineral, or mainly mineral, wastes in analogy to those for the bulk material used in road building, no such methods exist for mainly non-mineral material and, especially, heterogeneous mixtures of waste. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen einer effizienten und nachhaltigen Kreislaufwirtschaft ist eine effektive Qualitaetssicherung fuer die stoffliche und energetische Verwertung von Abfaellen unerlaesslich. Zur Verwertung bzw. Beseitigung der Abfaelle sind bereits in verschiedenen Richtlinien/Entwuerfen der LAGA und entsprechenden Verwertungsvorschriften Guetekriterien und Richt- bzw. Grenzwerte definiert (u.a. energetische Verwertung in Zementwerken, Altholz-Verwertung, Biokompost-VO, RAL-Guetekriterien-Gebrauchtholz, LAGA-Richtlinien). Liegen fuer mineralische bzw. ueberwiegend mineralische Abfaelle entsprechende Probenaufbereitungs- und Analysemethoden in Analogie zum Bereich der Boden-Schuettgut-Untersuchung vor, so muss dies fuer ueberwiegend nichtmineralische Stoffe und besonders fuer heterogene Abfallgemische verneint werden. (orig.)

  8. Kontrastmittelverstärkte Magnet-Resonanz-Urographie unter forcierter Diurese - Stellenwert in der Differentialdiagnostik bei Obstruktionen des oberen Harntraktes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jung P

    2001-01-01

    Full Text Available Die Magnet-Resonanz-Urographie (MRU ist ein relativ neues Verfahren in der Diagnostik des oberen Harntraktes. Das Ziel dieser Studie war der Vergleich der Aussagefähigkeit der MRU unter Gabe von Gadolinium und Furosemid und dem konventionellen Urogramm (IVU in der Diagnostik der Ursache von Obstruktionen im Bereich des Harnleiters. 82 Patienten mit im IVU nachgewiesener Obstruktion des oberen Harntraktes oder urographisch stummer Niere bei sonographisch nachgewiesener Dilatation wurden der MRU zugeführt. Die Bilder beider Untersuchungsmethoden wurden von voneinander unabhängigen Untersuchern befundet. Zwei Urologen befundeten die IVU-Bilder, zwei Radiologen die MRU-Bilder, die Radiologen kannten die IVU-Diagnose nicht. Bei unklarer Diagnose wurden weitere Untersuchungen wie Computertomographie, retrograde Pyelographie oder Ureteroskopie durchgeführt. Die Diagnosen waren: Harnleitersteine bei 72 Patienten, Harnleitertumore bei 8 Patienten und extraureterale Tumore bei 2 Patienten. Eine richtige Diagnose bei den Steinpatienten wurde durch IVU bei 49 von 72 Patienten und durch MRU bei 64 von 72 Patienten gestellt. In dieser Patientengruppe wurden durch die MRU zwei falsche Diagnosen gestellt. Fehlende Kontrastmittelausscheidung war der Hauptgrund für Versagen der IVU. 3 der 8 Patienten mit Harnleitertumoren wurden durch die IVU richtig dignostiziert, bei dreien wurde eine falsche Diagnose gestellt. Durch die MRU konnten in dieser Gruppe 7 von 8 Patienten korrekt diagnostiziert werden, es wurde keine falsche Diagnose erhoben. IVU wird zunächst die Standarduntersuchungstechnik zur Darstellung des oberen Harntraktes bleiben, aber durch diese Studie konnte die Möglichkeit gezeigt werden, die in der MRU in Kombination mit Gadolinium und Furosemid liegt. Die größte Bedeutung dieser Untersuchung liegt in der urographisch stummen Niere, bei Untersuchungen in der Schwangerschaft, bei Kindern und bei Patienten mit Kontrastmittelunverträglichkeit.

  9. Validierung von Selbsteinschätzungsinstrumenten (GÜF, Nelting und Finlayson, 2004 und Khalfa et al., 2002) in der Diagnostik der Geräuschüberempfindlichkeit-Entwicklung eines Hyperakusis-Inventar (HKI) zur Fremd-und Selbsteinschätzung

    OpenAIRE

    Berthold-Scholz, Anke

    2013-01-01

    Ziel der vorliegenden Untersuchung war die längst überfällige Optimierung der Hyperakusis-Diagnostik und deren Abgrenzung zu Phonophobie und Rekruitment. Dazu wurden die bisher entwickelten Geräuschüberempfindlichkeitsfragebögen GÜF (Nelting und Finlayson, 2004) und HQ (Khalfa et al., 2002) bezüglich ihrer Testgüte untersucht und in Bezug zu den weniger verlässlichen überschwelligen psychoakustischen Verfahren (Unbehaglichkeitsschwellen, Kategoriale Lautheitsskalierung) evaluiert. Die Erge...

  10. Multislice spiral CT imaging of the chest; Bildgebung des Thorax mit der Mehrschicht-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Bruening, R.; Becker, C.; Eibel, R.; Hong, C.; Rueckmann, B. von; Stadie, A. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik

    1999-11-01

    With Multislice Spiral Computed Tomography (MSCT), existing indications for performing CT of the chest are strengthened and new applications are emerging. The high speed of MSCT improves efficiency, image quality and patient comfort of 'routine'-imaging of the chest. The ability to cover large volumes with thin slices improves the evaluation of mediastinal lymph nodes and pulmonary modules and allows for high-quality secondary reconstruction. If a comprehensive diagnosis of the mediastinal structures and the pulmonary parenchyma is desired, MSCT for the first time allows reconstruction of continguous and high-resolution (HRCT) sections from the same set of thin-collimation raw data. This way, contiguous chest images of superior and HRCT sections of equal image quality compared to conventional CT scanning can be obtained. Vascular protocols greatly benefit from the high speed of MSCT: For imaging the thoracic aorta or pulmonary emboli (PE), the amount of contrast material can be substantially reduced. Owing to thin collimation, the detection-rate of small peripheral emboli can be significantly increased. If indicated, the entire subphrenic venous system can be evaluated during the same session, without additional contrast material. (orig.) [German] Mit der Einfuehrung der Mehrschicht-Spiral-CT (MSCT) werden die bestehenden Indikationen fuer die CT des Thorax bestaetigt und neue Indikationen lassen sich erschliessen. Die 'Routine'-Bildgebung im Thorax ist mit der MSCT in gewohnter Weise moeglich, wobei die hohe Scan-Geschwindigkeit die Effizienz der Untersuchung, die Bildqualitaet und den Patientenkomfort erhoeht. Die Moeglichkeit, auch grosse Organvolumina mit duenner Schichtung zu erfassen, verbessert die Beurteilung von mediastinalen Lymphknoten und Lungenrundherden und ermoeglicht qualitativ hochwertige dreidimensionale Rekonstruktionen. Soll eine umfassende Diagnose der Weichteilstrukturen und des Lungenparenchyms erfolgen, so ist es mit der

  11. Capillary and van der Waals interactions on CaF2 crystals from amplitude modulation AFM force reconstruction profiles under ambient conditions

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annalisa Calò

    2015-03-01

    Full Text Available There has been much interest in the past two decades to produce experimental force profiles characteristic of the interaction between nanoscale objects or a nanoscale object and a plane. Arguably, the advent of the atomic force microscope AFM was instrumental in driving such efforts because, in principle, force profiles could be recovered directly. Nevertheless, it has taken years before techniques have developed enough as to recover the attractive part of the force with relatively low noise and without missing information on critical ranges, particularly under ambient conditions where capillary interactions are believed to dominate. Thus a systematic study of the different profiles that may arise in such situations is still lacking. Here we employ the surfaces of CaF2, on which nanoscale water films form, to report on the range and force profiles that might originate by dynamic capillary interactions occurring between an AFM tip and nanoscale water patches. Three types of force profiles were observed under ambient conditions. One in which the force decay resembles the well-known inverse-square law typical of van der Waals interactions during the first 0.5–1 nm of decay, a second one in which the force decays almost linearly, in relatively good agreement with capillary force predicted by the constant chemical potential approximation, and a third one in which the attractive force is almost constant, i.e., forms a plateau, up to 3–4 nm above the surface when the formation of a capillary neck dominates the tip–sample interaction.

  12. Solar radiation transfer in the inhomogeneous atmosphere; Solarer Strahlungstransport in der inhomogenen Atmosphaere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheirer, R.

    2001-07-01

    fuehren. Zur Untersuchung dieser Fehler wurde ein Monte Carlo Strahlungstransportmodell entwickelt. Die hier untersuchten Wolkenfelder entstammen dem nichthydrostatischen dreidimensionalen Atmosphaerenmodell GESIMA. Absorptions- und Streueigenschaften der Wolkenpartikel werden nach der Mie-Theorie fuer sphaerische Wolkenwassertropfen oder mittels Ray-Tracing fuer nichtsphaerische Teilchen (Regentropfen, Eis und Schnee) berechnet. 'Linie fuer Linie' Berechnungen liefern die Absorptionseigenschaften der Gase. (orig.)

  13. Philosophie und Geschichte der Kosmologie.

    Science.gov (United States)

    Mainzer, K.

    Contents: 1. Von der Mythologie zum geozentrischen Kosmos. 2. Vom geozentrischen zum heliozentrischen Kosmos (15. - 16. Jahrhundert). 3. Der Kosmos im Zeitalter der klassischen Physik (17. - 19. Jahrhundert). 4. Der Kosmos im Zeitalter der modernen Physik. 5. Zusammenfassung.

  14. Editorial: Visuelle Methoden in der Forschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Horst Niesyto

    2005-06-01

    rezeptionsästhetischen Bildinterpretationsmethode und einem handlungsorientierten Bildauslegungsverfahren skizziert sie am Beispiel eines kunstpädagogischen Foto- und Videoprojekts ästhetische Analysewege (Perspektbildung, Perspektivenwechsel, die auf die Rekonstruktion von Wahrnehmungsprozessen und das Neuentdecken weiterer Deutungsmöglichkeiten abzielen. SIEGLINDE JORNITZ und STEFANIE KOLLMANN (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt/Main stellen an Beispielen aus der pädagogischen Bilddatenbank «Pictura Paedagogica Online» (DFG-Projekt Möglichkeiten der systematischen Erschliessung von Bildern unter thematischen Aspekten vor. «Ins Bild hinein und aus dem Bild heraus» – unter diesem Titel fassen die Autorinnen ihre Erfahrungen mit der begrifflichen Verschlagwortung von Bildern zusammen. Am Beispiel des Themenbereichs «Spiel» wird aufgezeigt, wie eine Bilddatenbank als Quelle für eine historisch-pädagogische Forschung genutzt werden kann. Die gewählten Beispiele verdeutlichen den Eigenwert von Bildern gegenüber dem Text, der über bloss illustrierende Funktionen hinausgeht: Visuelle Aneignungs- und Zugangsprozesse eröffnen – entgegen einer meist textlichen Eindeutigkeit – vielfältigere Deutungsmöglichkeiten von Situationen. STEFAN ISKE und CHRISTIAN SWERTZ (Universität Bielefeld/Universität Wien beziehen sich in ihrem Beitrag über «Methodologische Fragen der Verwendung von Bild-, Ton- und Textdaten zur Navigationsanalyse» auf aktuelle Forschungen im Bereich E-Learning. Ihre Ausgangsthese ist, dass die Untersuchung der Aneignungsprozesse von Lernenden während des E-Learning in der Forschung bislang unberücksichtigt bleibt. In methodologischer Perspektive entwickeln die Autoren eine Datentriangulation, die auf der audiovisuellen und digitalen Dokumentation von Aneignungsprozessen in hypermedialen Lernumgebungen beruht und eine weitergehende Rekonstruktion der Aneignungsprozesse möglich macht, als dies durch

  15. Umsetzung der Unternehmensstrategie mit der Balanced Scorecard

    Science.gov (United States)

    Crespo, Isabel; Bergmann, Lars; Portmann, Stefan; Lacker, Thomas; Lacker, Michael; Fleischmann, Jürgen; Kozó, Hans

    Die Balanced Scorecard (BSC) ist ein Ansatz zum strategischen Management, der neben der Ausrichtung des Unternehmens auf finanzielle Zielwerte ebenso großes Gewicht auf so genannte weiche Faktoren legt, die den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens erst ermöglichen. Das entscheidende Merkmal der Balanced Scorecard ist dabei, dass sie ein ausgewogenes System strategischer Ziele herstellt, welches das Unternehmen hinsichtlich der vier Perspektiven Finanzen, Kunden, interne Prozesse und Mitarbeiter und Potenziale strategisch ausrichtet (Kaplan u. Norton 1997).

  16. Diagnostik und Therapie der Gynäkomastie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mönig H

    2012-01-01

    Full Text Available Gynäkomastie ist ein häufiges Phänomen, das meistens harmlos ist (z. B. bei der persistierenden Pubertätsgynäkomastie, aber auch Symptom einer schwerwiegenden Erkrankung sein kann (z. B. Hoden- oder Nebennierenrindenkarzinome. Eine sorgfältige Anamnese und klinische Untersuchung ermöglichen die wichtige Differenzierung zwischen echter Gynäkomastie und Pseudogynäkomastie. Im letzteren Fall sind nach Aufklärung des Patienten über die Gutartigkeit des Befundes keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Bei echter Gynäkomastie sollten die möglichen Differenzialdiagnosen in strukturierter Weise abgearbeitet bzw. eine Überweisung zum Spezialisten erwogen werden. Ätiologisch kann man die endokrinen Störungen im engeren Sinne (z. B. Hypogonadismus bei Klinefelter-Syndrom von primär nicht-endokrinen Erkrankungen abgrenzen, die indirekt zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen (z. B. Leberzirrhose. Wichtig ist eine vollständige Medikamentenanamnese, da zahlreiche Arzneimittel zu Gynäkomastie führen können. Für eine konservative Behandlung eignen sich nur Patienten in der floriden proliferativen Phase der Erkrankung; ansonsten kommen operative Verfahren zum Einsatz.

  17. The future of bioenergy; Die Zukunft der Bioenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    This volume contains the following five contributions: 1. The impact of the governmental biogas production on agricultural rents in Germany. An econometric study (Hendrik Garvert); 2. Biogas as price drivers on the land and rental market? An Empirical Analysis (Uwe Latacz-Lohmann); 3. Analysis of comparative advantage of bioenergy in electricity and heat production. Greenhouse gas abatement and mitigation costs in Brandenburg (Lukas Scholz); 4. Flexibility potential of biogas and biomethane CHP in the investment portfolio (Matthias Edel); 5. Legal possibilities and limitations of a reform of the system for the promotion of bioenergy (Jose Martinez). [German] Dieser Band enthaelt folgende fuenf Themenbeitraege: 1. Die Auswirkungen der staatlichen Biogasfoerderung auf landwirtschaftliche Pachtpreise in Deutschland. Eine oekonometrische Untersuchung (Hendrik Garvert); 2. Biogas als Preistreiber am Bodenmarkt und Pachtmarkt? Eine empirische Analyse (Uwe Latacz-Lohmann); 3. Analyse komparativer Kostenvorteile von Bioenergielinien in der Strom- und Waermeproduktion Treibhausgasvermeidung und Vermeidungskosten in Brandenburg (Lukas Scholz); 4. Flexibilisierungspotenzial von Biogas- und Biomethan-BHKWs im Anlagenbestand (Matthias Edel); 5. Rechtliche Moeglichkeiten und Grenzen einer Reform des Systems zur Foerderung der Bioenergie (Jose Martinez).

  18. Clinical requirements of aortic imaging; Klinische Anforderungen an die Bildgebung der Aorta

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boeckler, D.; Hylik-Duerr, A.; Klemm, K. [Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg, Klinik fuer Gefaesschirurgie,Vaskulaere und Endovaskulaere Chirurgie, Heidelberg (Germany); Tengg-Kobligk, H. von; Kauczor, H.U. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung Radiologie, Heidelberg (Germany); Lopez-Benitez, R. [Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg, Abteilung Radiodiagnostik, Heidelberg (Germany)

    2007-11-15

    diagnostischen Modalitaeten gilt es, die fuer die jeweilige Pathologie geeignete Untersuchungsmethode auszuwaehlen und fuer den Patienten individuell anzuwenden. Die Sonographie ist fuer das Screening und die Nachsorge infrarenaler Aneurysmen die Untersuchung der Wahl. Die transoesophageale Echokardiographie und MR-Angiographie (MRA) werden mit hoher Sensitivitaet und Spezifitaet bei der Diagnostik, der intraoperativen Navigation von Endografts und im follow-up konservativ behandelter Patienten mit Aortenbogenaneurysmen und Aortendissektionen eingesetzt. Die Verwendung der MRA ist jedoch durch lange Untersuchungszeiten, Metallartefakte und limitierte Verfuegbarkeit begrenzt. Die digitale Subtraktionsangiographie (DSA) hat ihre Rolle in der Diagnostik der Aorthenpathologien gegenueber der CTA eingebuesst, behaelt aber derzeit ihre Domaene bei der intraoperativen Darstellung der Verankerungszonen von Endoprothesen. Der selektive Nachweis postoperativer Endoleckagen mit anschliessender therapeutischer Embolisation ist ein weiteres Einsatzgebiet der DSA. Die CT-Angiographie (CTA) inklusive der sog. Bildnachverarbeitung ('image postprocessing') haben die Fuehrungsrolle bei der Bildgebung der Aorta uebernommen. Krankheitsspezifische diagnostische Algorithmen sind im klinischen Alltag sinnvoll und notwendig. (orig.)

  19. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    The life-cycle of technical systems is to a large extent identical. A system is planned, then established and commissioned. Finally the normal operation begins. Maintenance is executed during the normal operation in regular time intervals. In longer time intervals, extensive renewals become necessary. The schedule of a renovation is identical with the schedule of new planning. In every phase of the life-cycle, software tools are applied for the evaluation of the planning and/or operating states and to support the different tasks. The efficiency of these tools depends significantly on a seamless data exchange. It is therefore necessary to find a schema that enables the integration of the tools for planning, operation and renovation. In this work, a scenario is developed for integration of planning and evaluation tools for HVAC systems. The scenario is based on the conditions of the usual course of planning with different, stand-alone planners. Main part of this scenario is a product data model, that provides a flexible and open description of the building and its technical systems. A meta model is proposed as a superordinate structure. With its aid the product data model gets a uniform structure and is represented in manageable form. Moreover, the meta model supports the extensions of the data model since extensions can first be discussed on the abstract level of the meta model and than in a second step may be formulated in detail. In order to avoid mapping a great number of technical components a general data model for technical components which is implemented with the aid of an abstract data type 'parameter' is proposed. The system implemented within the frame of this work enables extraction of simulation models for the thermal evaluation of buildings directly from the design process. It is shown how this system can be integrated into a cooperative design process. The operational integrity of the scenario is demonstrated with the help of an example

  20. Die relative Bedeutung kognitiver und non-kognitiver Bedingungsfaktoren bei der Vorhersage des Schulerfolgs : Vergleich der prädiktiven Validität von Arbeitsgedächtnis, Intelligenz, Motivation und SES

    OpenAIRE

    Weber, Heike Sabine

    2012-01-01

    Die vorliegende Untersuchung beschäftigt sich mit der relativen Bedeutung kognitiver und non-kognitiver Bedingungsfaktoren, sowie des elterlichen sozioökonomischen Status (SES) für die Vorhersage des Schulerfolgs im Grundschulalter. Dabei weist die Studie drei Schwerpunkte auf. Einerseits wurden die kognitiven Faktoren Arbeitsgedächtnis und Intelligenz hinsichtlich ihrer prädiktiven Validität in den Fächern Deutsch und Mathematik verglichen. Darüber hinaus wurde geprüft, inwiefern die non-kog...

  1. Cardiovascular whole-body MRI: possibilities and limitations in prevention; Kardiovaskulaere Ganzkoerper-MRT: Moeglichkeiten und Grenzen in der Frueherkennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herborn, C.U.; Vogt, F.M.; Goyen, M.; Goehde, S.C.; Ruehm, S.G.; Forsting, M. [Universitaetsklinikum Essen, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie (Germany)

    2004-09-01

    Cardiovascular disease is a major challenge to the healthcare with increasing prevalence in western societies. Hence, early detection of cardiovascular pathologies and preventative strategies will experience growing relevance in the future. Magnetic resonance imaging (MRI) nowadays allows a comprehensive analysis of the cardiovascular system. By combining separate examinations of brain, arterial vasculature, and heart the technique permits early detection of pathological changes with high diagnostic accuracy void of adverse events. Such a protocol has been proven feasible and technically robust and can be performed within 45 min. Inherent limitations are low spatial resolution of whole-body MR angiography and lack of functional stress testing of the heart. However, while being suitable as a fast and comprehensive imaging technique for cardiovascular screening purposes, medical consequences and socioeconomic relevance must further be elucidated. (orig.) [German] Kardiovaskulaere Erkrankungen und ihre Folgen stellen in den westlichen Laendern ein bedeutendes Gesundheitsproblem mit steigender Praevalenz dar. Der Frueherkennung und Vorsorge dieser Erkrankungen kommt deshalb in der Zukunft eine wachsende Bedeutung zu. Mit der Magnetresonanztomographie (MRT) gelingt heute eine umfassende Analyse des kardiovaskulaeren Systems. Durch die Kombination der Untersuchung von Gehirn, Gefaessen und Herz kann man frueh und nebenwirkungsfrei pathologische Veraenderungen mit hoher diagnostischer Genauigkeit erfassen. Das eingesetzte Protokoll laesst sich innerhalb von 45 min durchfuehren. Limitationen betreffen die raeumliche Aufloesung der Ganzkoerper-MR-Angiographie sowie die fehlende Untersuchung des Herzens unter Belastung. In ihrer bisherigen Form ist die MRT als schnelles und umfassendes Verfahren fuer die Frueherkennung kardiovaskulaerer Erkrankungen geeignet. Der medizinische Nutzen und die soziooekonomische Bedeutung muessen in den naechsten Jahren weiter analysiert werden

  2. Homosexuelle Literatur in der NS-Zeit Homosexuelle literature during the Nazi dictatorship

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne zur Nieden

    2002-07-01

    Full Text Available Christian Kleins Untersuchung über homoerotische Literatur in der NS-Zeit zeigt, dass eine Reihe von Texten erscheinen konnte, deren homoerotischer Gehalt für den aufmerksamen Leser durch ein System von Andeutungen, Verlagerung des Geschehens in die Antike oder ins Soldatenmilieu recht eindeutig zu entschlüsseln war. Da es eine systematische Indizierung nicht gab, konnten im Schatten des Literaturbetriebes homoerotische Texte entstehen, die bislang von der Forschung nicht wahrgenommen wurden.Christian Klein’s investigation into homoerotic literature published during the Nazi era demonstrates that certain texts have gone past the censors despite their content matter. The methods used were mainly associative allusions, implicit references to Greek and Roman mythology and plots set in a military environment. Thus, despite the fact that homoerotic writings were officially undesirable if not forbidden, a number of homoerotic texts could be produced which until recently had remained unknown to scholars.

  3. Der Preis als Kaufbarriere?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mueller Loose, Simone

    2012-01-01

    die Dominanz der Discounter ist der Umsatzanteil der Handelsmarken auf dem Markt für Lebensmittel in Deutschland zwischen 2005 und 2011 von 32,8 % auf 37,3 % gestiegen (vgl. BVE 2011, S. 18). Neben schrumpfenden Marktanteilen für etablierte Marken sind bei der Einführung von neuen Produkten...

  4. Der Gewalt ihre Freiheit - Der Horror-Film als jugendliches Wertekonstrukt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gudrun Marci-Boehncke

    2010-06-01

    Full Text Available Jugendliche Gewaltbereitschaft wird in der medienkritischen Diskussion nicht selten auf mediale Vorbilder zurück geführt. Anhand qualitativer Daten wird zum einen gezeigt, dass das Erkennen medialer Gewalt in Sprache und Handlung bildungsabhängig ist, zum anderen, dass Jugendliche nach eigenen Angaben aus sehr unterschiedlichen Gründen zur Gewalt bereit wären – etwa, um Freunde zu verteidigen. Besonders betrachtet werden dann Jugendliche, die gern Horrorfilme anschauen. Die Untersuchung zeigt, dass die Fans von Horrorfilmen eine Rezeptionshaltung einnehmen, die zwischen Angst-Lust und Distanz oszilliert. Es interessieren hier keine identifikatorischen Aspekte, sondern Jugendliche haben Spaß an den medialen Inszenierungen des Gruseligen. Jenseits medienmoralischer Warnungen plädiert der Beitrag – unter Verweis auch auf Rezeptionstheorien der Literaturwissenschaft – dafür, distanzierten Horror-Genuss als Spielform nicht zu überbewerten und ihn auch als Ausdruck elaborierter Lese- und Medienkompetenz zu verstehen. Whereas within media-critical discussions violence of teens is sometimes said to be produced by referent power of media, this paper presents empirical data which show that and how teens are able to assume a distance when viewing media violence in horror-films. What they feel is not empathy, but fun. Young people enjoy a kind of delightful horror for themselves and are able to step into distance while talking to peers about their impressions during reception. This way of “delightful horror” is not only a phenomenon of modern media reception but can be found in recent and established horror literature. In so far this article encourages a more relaxed way of judging young people’s media habits.

  5. Methodological update of the guideline for radiological analysis and assessment of mining residues. Pt. B: Extension of the range of applications to NORM residues. Report I. Occurrence and causes of radiologically relevant soil contaminations from mining and industrial processes. Final report; Methodische Weiterentwicklung des Leitfadens zur radiologischen Untersuchung und Bewertung bergbaulicher Altlasten und Erweiterung des Anwendungsbereiches. T. B: Erweiterung des Anwendungsbereichs auf NORM-Rueckstaende. Bericht I. Vorkommen und Entstehung von radiologisch relevanten Bodenkontaminationen aus bergbaulichen und industriellen Prozessen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gellermann, Rainer; Schulz, Hartmut; Weiss, Dietmar (comps.)

    2007-07-01

    The report presents the results of a study that was to fill knowledge gaps about radioactive soil contamination resulting from earlier mining or industrial activities. In chapter 3, the current and earlier volume of materials that must be classified as residues according to the StrlSchV (Radiation Protection Ordinance) was investigated. Chapter 4 describes a similar investigation of materials not explicitly listed in Appendix XII Pt. A of the StrlSchV. The work involved evaluations of the relevant literature as well as selective research. In order to broaden the knowledge base, the measured findings accessible to the scientists were take into account, and new measurements were carried out selectively for a number of cases. (orig.) [German] Der vorliegende Bericht stellt die Ergebnisse einer Studie vor, mit der Kenntnisluecken im Bereich der radioaktiven Bodenkontaminationen aus frueheren bergbaulichen und industriellen Taetigkeiten oder Arbeiten geschlossen erden sollten. Dazu wurde im Kapitel 3 das derzeitige, vor allem aber auch des fruehere Aufkommen an Materialien, die nach der Klassifikation der StrlSchV als Rueckstaende eingeordnet werden muessen, untersucht. Im Kapitel 4 wird eine analoge Untersuchung fuer Materialien, die nicht in der Anlage XII Teil A der StrlSchV explizit benannt sind, beschrieben. Diese Arbeiten wurden sowohl durch Auswertung von Literatur als auch gezielte Recherchen ausgefuehrt. Zur Erweiterung des Kenntnisstandes wurden die bei den Bearbeitern vorhandenen Messbefunde einbezogen und fuer eine Reihe von Faellen gezielt neue Messungen ausgefuehrt. (orig.)

  6. Videoanalysen in der Psychologie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Demuth, Carolin

    2017-01-01

    Die Analyse von Videomaterial erfährt in den letzten Jahren eine zunehmende Verbreitung in der Psychologie. Der folgende Beitrag geht speziell auf qualitative Verfahren der Videoanalyse und deren Nutzen für psychologische Forschungsfragen ein. Sie bieten die Möglichkeiten, psychische Prozesse von...... Überblick über den Einsatz von Film- bzw. Videomaterial in der Psychologie werden relevante theoretische und methodische Prinzipien diskutiert sowie unterschiedliche Verfahren vorgestellt. Im Anschluss werden der aktuelle Stellenwert und wichtige Einsatzfelder erörtert und ein Ausblick auf künftige...... Entwicklungen gegeben. Insbesondere wird auf Ansätze der diskursiven Psychologie und unterschiedliche Formen der multimodalen Interaktionsanalyse eingegangen....

  7. Condition based maintenance of a 20 kV-PE/XLPE-insulated cable network using the IRC-Analysis; Zustandsorientierte Instandhaltung eines polymerisolierten 20-kV-Kabelnetzes mit der IRC-Analyse. Moderne Diagnostik reduziert Stoerungsrate

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoff, G.; Kranz, H.G. [BUGH Wuppertal (Germany). Labs. fuer Hochspannungstechnik; Beigert, M.; Petzold, F. [Seba Dynatronic Mess- und Ortungstechnik GmbH, Baunach (Germany); Kneissl, C. [Bereich Konzeption und Messtechnik, Lech Elektrizitaetswerke AG, Augsburg (Germany)

    2001-10-22

    For a preventive maintenance of a polymer insulated cable network a destruction free estimation of the status of the buried PE/XLPE-cables is needed. This contribution presents a condition based maintenance concept which is based on the IRC-Analysis. With this concept a major German utility was able to reduce the amount of failures in a part of the 20kV-cable network. The general tendency of increasing faults was broken. (orig.) [German] Die praeventive Instandhaltung in polymerisolierten Kabelnetzen setzt eine zerstoerungsfreie Zustandbestimmung von gelegten PE/VPE-isolierten Kabeln voraus. Die-Verfasser beschreiben ein zustandsorientiertes Wartungskonzept auf Basis der IRC-Analyse, mit dem es gelungen ist, in einem Teil des 20-kV-Kabelnetzes eines Energieversorgers die in der Vergangenheit stetig steigende Stoerungsrate drastisch zu reduzieren. (orig.)

  8. AG TURBO, TURBOTECH II - the influence of periodic unsteady inlet flow conditions on the transition behavior of compressor cascades. Final report; AG TURBO, TURBOTECH II: Vorhaben 1.134 - Optimierung des Stroemungsverhaltens von Verdichtergittern mit CDA-Profilierung. Der Einfluss periodisch instationaerer Zustroemung auf das Transitionsverhalten von Verdichtergittern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fottner, L.; Teusch, R.; Kampitsch, M.

    2000-09-01

    einer modernen kostenorientierten Schaufelauslegung wird versucht, durch Optimierung der Schaufelprofile unter Beruecksichtigung der obengenannten instationaeren Effekte bei gleichbleibendem Wirkungsgrad und Leistungsverhalten die aerodynamische Schaufelbelastung zu erhoehen, wodurch eine Reduzierung der Schaufelzahl und damit eine kompaktere Bauweise mit geringerem Gewicht ermoeglicht wird. Das Resultat einer diese Effekte beruecksichtigenden Optimierung ist ein aeusserst komplexes, hochgradig dreidimensionales und instationaeres Stroemungsfeld, das hohe Anforderungen an die numerischen Auselgungsverfahren stellt. Primaeres Ziel dieser Arbeit war, durch eine detaillierte Untersuchung des instationaeren Stroemungsverhaltens um Verdichterschaufeln mit CDA-Profilierung unter dem Einfluss von Nachlaufdellen stromaufliegender Schaufelreihen einen tieferen Einblick in die physikalischen Vorgaenge innerhalb der Schaufelgrenzschicht zu ermoeglichen und mit Hilfe der experimtellen Daten instationaere numerische Verfahren zu validieren. Fuer die beiden untersuchten Verdichtergitter V110 und V111 wurde bei niedriger Zustroem-Reynoldszahl eine bis zu 20%-ige Verlustreduzierung und bei hoher Reynoldszahl ein bis zu 30%-iger Verlustanstieg gegenueber dem stationaeren Fall verzeichnet. Die Nachrechnung der experimentellen Ergebnisse mit dem instationaeren Reynolds-gemittelten Navier-Stokes-Verfahren TRACE{sub U} mit Transitionsmodellierung lieferte sehr gute Ergebnisse. Desweiteren wurden Hinweise fuer eine zukuenftige, die instationaeren Effekte beruecksichtigende Schaufelauslegung erteilt. (orig.)

  9. Management of auxiliary aggregates - development and testing of methods for improved use of auxiliary aggregates of diesel and spark ignition engines in stationary and unstationary operation. Final report; Nebenaggregate-Management - Entwicklung und Erprobung von Verfahren zum verbesserten Einsatz der Nebenaggregate an Diesel- und Ottomotoren bei stationaerem und instationaerem Betrieb. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.; Lenzen, B.; Groef, S.; Isermann, R. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. fuer Regelungstechnik; Hohenberg, G. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen

    1998-07-01

    Aggregate management is aimed at aggregate operation in consideration of demand, consumption and exhaust. Demands on reliability are high. Investigations were made using modelling, simulation, model reduction and identification, with the focus on model reduction. The resulting concepts for consumption reduction vary depending on the vehicle type and application. [German] Das Nebenaggregate-Management hat den bedarfs-, verbrauchs- und abgasorientierten Betrieb der Nebenaggregate im Kraftfahrzeug zum Ziel. Der sehr weit gespannte Einsatzbereich von Kraftfahrzeugen und die hohen Anforderungen an die Betriebszuverlaessigkeit stellen entsprechende Anforderungen an das Management. Zur Untersuchung eines verbesserten Betriebs von Nebenaggregaten wrden Verfahren der Regelungstechnik wie z.B. Modellbildung, Simulation, Modellreduktion und Identifikation eingesetzt, wobei der Modellreduktion in anbetracht des komplexen Gesamtsystems Kraftfahrzeug eine besondere Bedeutung zukommt. Ergebnisse der Untersuchungen sind Konzepte zur Verringerung des Verbrauchsanteils der Nebenaggregate, die je nach Fahrzeugtyp und Einsatzzweck variieren. (orig.)

  10. Gaucher disease: MR evaluation of bone marrow features during treatment with enzyme replacement; Morbus Gaucher: Analyse der Knochenmarkveraenderungen in der MRT waehrend Enzymersatztherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poll, L.W.; Koch, J.A.; Boerner, D.; Cohnen, M.; Jung, G.; Scherer, A.; Moedder, U. [Duesseldorf Univ. (DF). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Dahl, S. vom; Haeussinger, D. [Duesseldorf Univ. (Germany). Klinik fuer Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie; Willers, R. [Rechenzentrum, Heinrich-Heine-Univ. Duesseldorf (Germany); Niederau, C. [Innere Abt., St. Josef-Hospital Oberhausen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Univ. Essen (Germany)

    2001-10-01

    Purpose: Enzyme replacement therapy (ERT) arrests and reverses the hematological and visceral symptoms of adult Gaucher disease, the most frequent lysosomal storage disorder. There are only a few studies available evaluating bone disease during ERT. The aim of this study was to investigate the features of bone marrow (bm) by magnetic resonance imaging (MRI) in these patients during ERT. Materials and Methods: MRI was performed prospectively in thirty adult type I Gaucher patients before and during ERT with a mean follow-up of 3 years. Spin-echo sequences (T{sub 1}/T{sub 2}) of the lower extremities were obtained and the reconversion (response) or lack of reconversion (non-response) to fatty marrow during treatment was analyzed. The morphological features of bm involvement, a homogeneous or non-homogeneous distribution of bm changes and focal bone lesions surrounded by a rim of reduced signal intensity (SI), were analyzed. Results: Infiltration of bm by Gaucher cells is characterized by a reduction of Sl on both T{sub 1}- and T{sub 2}-weighted sequences. Bone marrow responses were seen in 19 patients (63%) during treatment. Focal bone lesions, surrounded by a rim of reduced Sl, did not respond to ERT and correlated with a non-homogenous distribution of bone involvement and splenectomy. (orig.) [German] Ziel: Unter Enzymersatztherapie (enzyme replacement therapy = ERT) zeigen Patienten mit adulter Form des Morbus Gaucher, der haeufigsten lysosomalen Speicherkrankheit, eine deutliche Besserung der haematologischen und visceralen Symptome. Bislang liegen nur wenige Untersuchungen zur Analyse der Knochenveraenderungen waehrend der ERT vor. Ziel war es, die Knochenmarkveraenderungen bei Gaucher-Patienten waehrend der Enzymersatztherapie mit Alglucerase/Imiglucerase in der Magnetresonanztomographie (MRT) zu evaluieren. Material und Methoden: In einer prospektiven Untersuchung wurden 30 adulte Patienten mit gesichertem Morbus Gaucher vor und waehrend der ERT in der MRT

  11. Study into the status of co-combustion of sewage sludge, biomass and household refuse in coal-fired power stations. Final report; Untersuchungen zum Stand der Mitverbrennung von Klaerschlamm, Hausmuell und Biomasse in Kohlekraftwerken. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hein, K.R.G.; Spliethoff, H.; Scheurer, W. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen; Seifert, H.; Richers, U. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Inst. fuer technische Chemie - Thermische Abfallbehandlung

    2000-03-01

    sludge in coal-fired power stations is state of the art and carried out at various sites. It can be expected that co-combustion of waste wood will be introduced in the future on a wider scale. For both supplementary fuels, there was a fuel market already established, or it could build itself on available structures. The practice of these projects brought about ample experience with the supply of the supplementary fuels and the effects of co-combustion on system operation. The knowledge thus gained can be used when further supplementary fuels shall be introduced in the large power-station park of Germany. The facts and data compiled point out in addition where possibilities for improvement exists and which subjects require further investigation. (orig.) [German] Die Mitverbrennung von Abfaellen in Kraftwerken bietet sich als eine zusaetzliche Option zur thermischen Behandlung bestimmter Abfallstoffe und damit zur Einhaltung der Vorgaben der TA-Siedlungsabfall an. In der vorliegenden Untersuchung ist der Wissensstand zur Mitverbrennung in Kohlekraftwerken fuer Klaerschlamm, Biomasse und ausgewaehlte Abfallstoffe zusammengefasst. Die Ergebnisse sollen eine umfangreiche Hilfe zur Beurteilung der Verfahren zur Verfuegung stellen, um so einen Beitrag zur Beseitigung von Unsicherheiten, sowohl bei Anlagenbetreibern als auch auf der Seite der Aufsichtsbehoerden, zu leisten. Ausserdem sollen mit Hilfe der erarbeiteten Erkenntnisse bestehende Wissensluecken, der notwendige Forschungs- und Entwicklungsbedarf und der Handlungsbedarf des Gesetzgebers aufgezeigt werden. Durch direkte Recherche bei Entsorgungsunternehmen, den Kraftwerksbetreibern und auch den Genehmigungs- und Aufsichtsbehoerden wurde die Literaturarbeit ergaenzt und ein umfassendes Bild der aktuellen Situation in Deutschland erarbeitet. Es werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Mitverbrennung und Zusatzbrennstoffpotentiale aufgezeigt. Die verfahrenstechnische Verwirklichung der Mitverbrennung wird dargestellt

  12. MR implant labelling and its use in clinical MRI practice; MR-Implantatkennzeichnungen und ihre Anwendung in der klinischen MRT-Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany)

    2015-08-15

    Before a magnetic resonance imaging (MRI) examination, implants in patients must be cleared for MR safety in order to exclude the risk of possible severe injuries and implant malfunction in an MR environment. The general contraindication for measurements of patients with implants still applies; however, in the recent past a way has been found to legally circumvent this contraindication. For this purpose special conditions are required: explicit implant identification and the original manufacturer's labelling are necessary, the required conditions for conditionally MR safe implants must be assured and a risk-benefit analysis with appropriate explanation to the patient has to be performed. This process can be very complex as the implants are often poorly documented and detailed information on the implant MR labelling is also often outdated or not easy to interpret. This article provides information about legal and normative principles of MR measurement of patients with implants. The possible physical interactions with implants will be briefly dealt with as well as possible strategies for better identification and investigation of implants and MR labelling. General approaches for minimizing the risk will be discussed using some examples. The second part deals with the content of MR implant labelling and the current test standards. Furthermore, the additional information from the operating instructions of the MR scanner that are necessary for the interpretation of the MR implant labelling, will be explained. The article concludes with an explanation of the current pattern for MR labelling of implants from the U.S. Food and Drug Administration (FDA) and an exemplary application. (orig.) [German] Implantate in Patienten muessen vor einer MR-Untersuchung auf MR-Sicherheit abgeklaert werden, um moegliche z. T. schwere Verletzungen und Implantatfehlfunktionen in einer MR-Umgebung weitestgehend auszuschliessen. Es gilt unveraendert die generelle Kontraindikation von

  13. The active bioindication method based on the fertility rate of collembola possibility and chance to diagnose soil conditions and the degree of soil burden; Die aktive Bioindikationsmethode mit Collembolen. Moeglichkeit der Diagnose von Bodenzustand und -belastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kopeszki, H. [Wien Univ. (Austria). Zoologisches Inst.

    1999-07-01

    Fertility, population growth and population dynamics of the collembolan species Folsomia candida and Heteromurus nitidus in exposed microcontainers are the zoological criteria of the active bioindication method discussed in this paper. With these criteria, it is easy to diagnose respective soil conditions and the degree of soil burden with pollutants. The zoological criteria are a direct indication for the degree of pollutant deposition and soil water contamination. The more a soil ecosystem is contaminated by acids, heavy metals, fertilizers or pesticides, the less successful is the breeding of the springtails in the exposed microcontainers. Thus population dynamics and abundance function as a good measure for the pollution stress of soil ecosystems. (orig.) [German] Bei der hier vorgestellten aktiven Bioindikationsmethode sind Fortpflanzungsrate, Populationsgroesse (Jahresmittelwert) und Populationsentwicklung der Collembolenarten Folsomia candida und Heteromurus nitidus in exponierten Mikrocontainern zoologische Kriterien, an Hand derer der Bodenzustand und Ausmass einer moeglichen Bodenbelastung klar diagnostiziert werden koennen. Diese zoologischen Parameter sind unmittelbare Indizien fuer das Ausmass von Schadstoffdepositionen und Bodenwasserkontaminationen mit Schadstoffen. Je staerker ein Bodenoekosystem mit Saeuren, Schwermetallen, Duengern oder Pestiziden verunreinigt ist, umso geringer sind die Zuchterfolge mit den Collembolen in exponierten Mikrocontainern. So werden Populationsdynamik und Abundanz zu Messeinheiten fuer den Belastungsstress von Bodenoekosystemen. (orig.)

  14. Heterologous Expression of Der Homologs in an Escherichia coli der Mutant and Their Functional Complementation.

    Science.gov (United States)

    Choi, Eunsil; Kang, Nalae; Jeon, Young; Pai, Hyun-Sook; Kim, Sung-Gun; Hwang, Jihwan

    2016-09-01

    The unique Escherichia coli GTPase Der (double Era-like GTPase), which contains tandemly repeated GTP-binding domains, has been shown to play an essential role in 50S ribosomal subunit biogenesis. The depletion of Der results in the accumulation of precursors of 50S ribosomal subunits that are structurally unstable at low Mg(2+) concentrations. Der homologs are ubiquitously found in eubacteria. Conversely, very few are conserved in eukaryotes, and none is conserved in archaea. In the present study, to verify their conserved role in bacterial 50S ribosomal subunit biogenesis, we cloned Der homologs from two gammaproteobacteria, Klebsiella pneumoniae and Salmonella enterica serovar Typhimurium; two pathogenic bacteria, Staphylococcus aureus and Neisseria gonorrhoeae; and the extremophile Deinococcus radiodurans and then evaluated whether they could functionally complement the E. coli der-null phenotype. Only K. pneumoniae and S Typhimurium Der proteins enabled the E. coli der-null strain to grow under nonpermissive conditions. Sucrose density gradient experiments revealed that the expression of K. pneumoniae and S Typhimurium Der proteins rescued the structural instability of 50S ribosomal subunits, which was caused by E. coli Der depletion. To determine what allows their complementation, we constructed Der chimeras. We found that only Der chimeras harboring both the linker and long C-terminal regions could reverse the growth defects of the der-null strain. Our findings suggest that ubiquitously conserved essential GTPase Der is involved in 50S ribosomal subunit biosynthesis in various bacteria and that the linker and C-terminal regions may participate in species-specific recognition or interaction with the 50S ribosomal subunit. In Escherichia coli, Der (double Era-like GTPase) is an essential GTPase that is important for the production of mature 50S ribosomal subunits. However, to date, its precise role in ribosome biogenesis has not been clarified. In this study

  15. Marcuse und der Protest

    OpenAIRE

    Mörsch, Gerd

    2009-01-01

    Die Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Dahlmann aus Hamburg unter dem Titel rattus norvegicus versammelt viele künstlerische Positionen, die der subversiven Punk-Kultur des ausgehenden 20. Jahrhunderts nahe stehen. Ausgehend von der Kritischen Theorie und der maßgeblich von Herbert Marcuse analysierten Kultur moderner Massengesellschaften liefert der Text eine Übersicht auf die Entwicklung der Punk-Kultur in Deutschland und deren Einfluss auf die Pop-Kultur sowie die zeitgenö...

  16. Clinical relevance of computed tomography under emergency conditions. Diagnostic accuracy, therapeutical consequences; Klinische Relevanz der Computertomographie unter Notdienstbedingungen. Diagnostische Treffsicherheit, therapeutische Konsequenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, C.; Jensen, F.; Wedegaertner, U.; Adam, G. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Radiologisches Zentrum, Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    2004-01-01

    Purpose: To evaluate the diagnostic accuracy and therapeutic consequences of computed tomography performed on an emergency basis in a primary care hospital. Material and Methods: In 418 patients, 463 computed tomographies (thorax, abdomen, pelvis, spine, aorta, neck and extremities) were performed within 12 months, providing 999 diagnoses. The computed tomography diagnoses were retrospectively evaluated and correlated to surgery and discharge diagnoses. Therapeutical consequence were analyzed and allocated to a time period < 36 h (urgent) and {>=} 36-72 h (elective). Average age was 49 (1-94) years (41% female and 59% male). Discharge diagnosis was defined as gold standard, provided that it was supported by clinical, blood chemical, diagnostic and possible surgical data. Results: In 176 of 999 diagnoses (18%), the diagnoses were classified as ''noncorrelatable''. Of the 823 correlated diagnoses, 431 were true positive, 14 false positive, 66 false negative and 312 true negative. Sensitivity, specificity and diagnostic accuracy of computed tomography was 87,96 and 90%. Computed tomography had therapeutic consequences (surgery, drainage, puncture, reposition, thrombolytic therapy, chemotherapy, bronchoscopy, endoscopy, percutaneous transluminal angioplasty, coiling etc.) in 57% and no direct therapeutic interventions in 43%. Computed tomography excluded the suspected diagnosis in 36% and resulted in a conservative therapeutic regiment in 7%. Surgery was performed on 134 of the 418 patients (32%) who underwent computed tomography, with the surgery urgent in 71 (17%) and elective in 63 (15%) of the 418 patient. (orig.) [German] Ziel: Bewertung der diagnostischen Treffsicherheit und therapeutischen Konsequenzen der Computertomographie unter Notdienstbedingungen in einem Krankenhaus der Maximalversorgung. Material und Methoden: Innerhalb des definierten Studienzeitraums (12 Monate) wurden bei 418 Patienten 463 Computertomographien (Thorax, Abdomen

  17. Neue radiologische und serologische Methoden zur Diagnose der renalen Osteodystrophie bei Dialysepatienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Cejka D

    2014-01-01

    Full Text Available Mit Abnahme der Nierenfunktion steigt die Prävalenz der renalen Osteodystrophie (ROD, im Dialysestadium ist fast jeder Patient von ROD betroffen. Dialysepatienten haben verglichen mit der Normalbevölkerung ein 4-fach erhöhtes Risiko, eine Oberschenkelhalsfraktur zu erleiden. Die ROD ist eine Urämie-bedingte Erkrankung des Knochens, die zu Veränderungen des Knochenstoffwechsels („turnover“ [T], der Mineralisierung („mineralization“ [M] und des Knochenvolumens („volume“ [V] führen kann. Bislang ist die Untersuchung all dieser Veränderungen nur mittels invasiver Knochenbiopsie mit anschließender Histomorphometrie und TMV-Klassifizierung möglich. Klinisch verfügbare Methoden wie Knochendichtemessung („dual-energy X-ray absorptiometry“ [DXA] oder Bestimmung von Parathormon beziehungsweise von Knochenstoffwechselparametern zeigen niedrige Sensitivitäten/Spezifitäten bezüglich der korrekten Klassifizierung der ROD. Unter den neuen radiologischen Methoden erscheint die „high-resolution peripheral quantitative computed tomography“ (HR-pQCT eine vielversprechende Methode. In einer Studie war die HR-pQCT der konventionellen DXA bezüglich der Unterscheidung zwischen Dialysepatienten mit und ohne Vorgeschichte einer Low-trauma-Fraktur deutlich überlegen. Unter den neu entdeckten Knochenstoffwechselmarkern hat die Messung von Sclerostin einen hohen Vorhersagewert für das Vorliegen einer „highturnover bone disease“ gezeigt. Diesen interessanten Ansätzen zum Trotz bedarf es weiterer Forschung auf dem Gebiet. Insbesondere gibt es bislang keine Methode, die mit hoher Sicherheit Low-impact-Frakturen bei Dialysepatienten vorhersagen kann.

  18. Transgenerationale Wertevermittlung in der Familie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Demuth, Carolin

    2013-01-01

    Der vorliegende Beitrag geht der Frage nach, inwiefern sich in den biografisch-narrativen Konstruktionen junger Erwachsener transgenerationale Aspekte der Identifizierung bzw. Abgrenzung zu den Wertevorstellungen der Ursprungsfamilie finden lassen. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den Dimen...

  19. Medienbildung in der Kindheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nadia Kutscher

    2013-10-01

    Full Text Available «Frühe Medienerziehung kann vor exzessiver Mediennutzung schützen», so lautet das Fazit, das in einer Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums aus der aktuellen Studie «Exzessive Internetnutzung in Familien» (Kammerl et al. 2012 gezogen wird. Abgesehen von der Frage, ob sich dies tatsächlich aus den Daten ableiten lässt, verweist die Meldung jedoch auf die Aufmerksamkeit, die der nachwachsenden Generation im Kontext von Mediennutzung zuteil wird, und insbesondere auf die Erwartungen, die an familiale und öffentliche Formen der medialen Begleitung von Kindern im Aufwachsen gerichtet sind. Hierbei treffen zwei Themenfelder zusammen, neue Medien und Kindheit, die in den öffentlichen Debatten der letzten Jahre besondere Aufmerksamkeit erfahren. Dieser Beitrag fokussiert vor diesem Hintergrund die Ziele und Schwerpunkte von Medienbildung in der Kindheit, die damit verbundene Adressierung von Familie und Kindheit im Kontext der Mediennutzung und -erziehung im familialen und öffentlichen Kontext und fragt nach den zugrunde liegenden normativen Ausrichtungen einer Medienbildung in der Kindheit. Dies wird in der Auseinandersetzung mit Diskursen um Kindheit und Medien, Programmatiken der Bildung in der Kindheit und der Erziehungsverantwortung von Eltern sowie anhand der Konkretisierung von Bildungszielen in aktuellen Bildungsprogrammen dargestellt und diskutiert.

  20. Fluid- and structural mechanical study of the inflow of a steam turbine; Stroemungs- und strukturmechanische Untersuchung der Einstroemung einer Dampfturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hecker, Simon

    2011-06-22

    This work presents design guidelines for two categorically different concepts of a power plant turbine inlet duct; a ring-type inlet chamber and an inlet scroll. Subjects of the analysis are aerodynamic considerations of the flow field in the ducts as well as the impact of the chamber topology on the radial clearances influencing casing deformations in stationary and transient load cases. To show the reliability of the CFD-program used, calculated results are compared with measured data. The numerical method catches the main physical effects observed in the reference cases with high accuracy. The flow field in the ring-type inlet chamber strongly depends on the Reynolds number Re; according to Re a symmetrical or swirling flow field can be observed. The calculations indicate that measured values in test stands of inlet ducts with a Reynolds number that is not comparable to the full-size model should be examined carefully. The optimization of the ring-type inlet chamber leads to a geometry with minimum losses from an aerodynamic and mechanical point of view. The greatest benefit can be realized by an optimized flow into the downstream following stator blades. The analysis of the inlet scroll unveils a negative influence of eccentrically arranged pipe ends on the leakage losses. For the casings investigated a very compact design leads to minimum total losses. When choosing the scroll topology, the leakage losses should be minded, as the link between scroll size and casing deformation is not negligible. A comparison of both optimized inlet chambers shows that they have the same loss level. The selection of one concept should take into account stress distributions and the offsets of casing flanges including their consequences.

  1. Spektroskopische und thermodynamische Untersuchung der Komplexierung von Cm(III) und Eu(III) mit hydrophilen Bis-Triazinylpyridinen

    OpenAIRE

    Ruff, Christian

    2014-01-01

    In the present work the complexation of Cm(III) and Eu(III) with a hydrophilic 2,6-bis-(1,2,4-triazinyl)-pyridine (aq-BTP) is studied. Aq-BTP complexes actinides(III) selectively over lanthanides(III) in nitric acid solution. The object of this work is the identification and the spectroscopic and thermodynamic characterization of the Cm(III) and Eu(III) complex species present in solution. The results should contribute to a better fundamental understanding of the driving force behind BTPs sel...

  2. Study of flame propagation in an Otto engine with transparent piston. Untersuchung der Flammenausbreitung in einem Ottomotor mit transparentem Kolben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baecker, H.

    1990-08-06

    The flame propagation in the combustion chamber of an otto engine for a passenger vehicle approaching serial production was investigated. A test aggregate was selected which would answer the requirements of the measuring method described below but not essentially differ from ordinary serial engines. Apart from standard measuring techniques one used on optical, opto-electonic and electrochemical measuring method in order to determine flame propagation in this aggregate. The optical method used was the high velocity schlieren photography, the optoelectronic method was multiple-light conductor measuring developed by the chair for Applied Thermodynamics. Both methods were combined with multiple-ion current measuring, an elctrochemical measuring method developed by the same chair. (orig./HW).

  3. Radiological study of ileum neobladder after radical cystoprostatectomy. Radiologische Untersuchung der Ileum-Neoblase nach radikaler Zystoprostatektomie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, K.A.; Bader, C.; Weidenmaier, W. (Ulm Univ. (Germany, F.R.). Radiologische Klinik und Poliklinik); Gschwend, J. (Ulm Univ. (Germany, F.R.). Urologische Klinik)

    1991-05-01

    The study reports on radiographic findings obtained from 70 male patients in whom, following radical cystoprostatectomy for carcinoma, an ileum neobladder was created. Morphological appearance and postoperative complications of this continent type of bladder replacement were documented by means of cystography, excretory urography, retrograde urethrography and CT. Specific complications rarely arose from suture insufficiencies of the neobladder itself (n=3) or from the ileourethral anastomosis (n=2). Stenoses coccurred at the site of the ileourethral (n=9) and the ureteroileal anastomosis (n=2). Transient dilatation of the upper urinary tract was observed in the majority of patients. Non-specific complications included pelvic absceses (n=2), haematomas (n=2), lymphoceles (n=3), and ileus (n=2). (orig.).

  4. Untersuchung der Proteinadsorption an Nanocarriern für das intravenöse Drug-Targeting

    OpenAIRE

    Zhang, Yujuan

    2013-01-01

    The study of drug targeting is for the purpose of reducing side effects and achieving selective effectiveness of drugs in vivo. The determining factor for the in vivo fate and organ targeting of drug carriers is the adsorbed blood proteins on the their surfaces after i.v. injection, and their blood protein adsorption patterns as their biological identities in the body are affected by the physicochemical properties of drug carriers. 2-DE has been proved to be a useful tool for analyzing the pr...

  5. Multivariant statistical methods to examine trace element distribution in Ruhr coals; Multivariate statistische Methoden zur Untersuchung der Spurenelementverteilung in Ruhrgebietskohlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, R.; Hagemann, H.W.; Wolf, M. [RWTH Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Geologie, Geochemie und Lagerstaetten; Wolff-Fischer, E.

    1996-12-01

    Multivariant statistical analyses were used to examine the bonding of coal-relevant trace elements As, Be, Cd, Co, Cr, Cu, Hg, Mn, Mo, Ni, Pb, U, V and Zn with the minerals in 31 types of coal in the Ruhr coalfield. Samples chosen came from Westfal A to Westfal C. The trace element analyses and radioscopic phase analyses to establish the mineral content were carried out on both low and high-ash outputs from a laboratory flotation. Using factor analysis the geochemical character of the trace elements was described and `clay-mineral`, `sulphide` and, `heavy crop mineral` factors deduced. Cluster analysis in the Q-mode yields a separation according to the stratigraphy, while the R-mode provides an agglomeration according to the geochemical character of the trace elements. (orig.)

  6. Sprachliche Gleichbehandlung von Frau und Mann: Eine korpusgestützte Untersuchung über den Sprachwandel in der Schweiz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elmiger, Daniel

    2009-01-01

    Full Text Available The use of designations used for men and women has been discussed in German (as well as in other languages very controversally since the seventies. Language use has been challenged by feminist linguists and some propositions have been supported by various regulatory interventions. In German, the most critical issue – the avoidance of generically used masculine forms – has been documented quite thoroughly as regards the individual phenomena (creation and use of personal nouns, alternative pronouns, strategies to avoid generically used masculine forms, etc., but the actual extent of language use is still unknown so far and has given rise to very diverse appreciations: Whereas some experts reckon that alternative uses are achieving acceptance, others believe that there is stagnation or even a decrease of "nonsexist language".In this paper we will discuss an explorative study, in which we have looked for evidence for a series of more or less conventional feminine personal nouns in two language corpora: on the one hand the new Schweizer Textkorpus and on the other the public collections that can be queried via COSMAS II. The analysis of the results show specific advantages and disadvantages of each corpus and poses some questions about future explorations in the field of linguistic equal treatment of women and men.

  7. Value of postmortem computed tomography in comparison to autopsy; Prospektive Untersuchung zur Wertigkeit der postmortalen Computertomographie im Vergleich zur Autopsie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paperno, S.; Krug, B.; Lackner, L. [Klinik und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Univ. zu Koeln (Germany); Riepert, T.; Rothschild, M.A.; Schultes, A.; Staak, M. [Inst. fuer Rechtsmedizin des Klinikums der Univ. zu Koeln (Germany)

    2005-01-01

    Purpose: to assess the diagnostic value of postmortem computed tomography (CT) in comparison to autopsy. Materials and methods: twenty-seven cadavers were examined by sequential cranial CT and helical CT through the neck, thorax and abdomen and subsequently underwent an autopsy with histomorphologic examination of the pathologic specimens. The findings of CT, autopsy and histology were registered and compared by three radiologists and one specialist for forensic medicine, using a data entry form. Results: in 19 of 27 cases, the findings explaining the cause of death were concordant for CT and autopsy. Intracranial, intraspinal and intracardiac gas accumulations (n = 12) were registered by CT alone. The detection of skull fractures was equal for both methods (n = 3). CT showed diagnostic problems in the assessment of pneumonic infiltrations (n = 16) and pulmonary edema (n = 21). Conclusion: CT is a useful and complementary method to autopsy. (orig.)

  8. Comparison of HR-SPECT and MR-imaging in the diagnosis of Perthes disease; Vergleich von HR-SPECT und MRT bei der Diagnostik des Morbus Perthes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mellerowicz, H. [Orthopaedische Klinik und Poliklinik, Oskar-Helene-Heim, Freie Univ. Berlin (Germany); Schulze, C. [Orthopaedische Klinik und Poliklinik, Oskar-Helene-Heim, Freie Univ. Berlin (Germany); Stelling, E. [Orthopaedische Klinik und Poliklinik, Oskar-Helene-Heim, Freie Univ. Berlin (Germany); Stabell, U. [Praxis fuer Nuklearmedizin, Berlin (Germany); Schedel, H. [Strahlenklinik und Poliklinik, Klinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin (Germany)

    1993-12-31

    Children, who are supposed to suffer from M. Legg-Perthes, are diagnosed by clinical-, X-ray examination and today mostly by MRT. MRT gives the most reliable information but high cost, small availability and the demand for resting motionless during the examination is regarded as a problem, especially concerning children. The aim of our study was to evaluate 3D-HR-SPECT as an alternative diagnostic procedure to MRT. 28 children (2-12 years, mean 6,2 years) suspected of suffering from M. Legg-Perthes underwent 3D-HR-SPECT and 16 of them MRT examination. In all 28 children diagnostic assessment of M. Legg-Perthes could be achieved by HR-SPECT (incl. 4 negative cases of transient synovialitis). In 10 cases findings corresponded to MRT evaluation. The statement upon the area of necrosis was similar in both methods, but the reaction of bone to necrosis could be judged in a more differentiated way in HR-SPECT. Besides lower costs further advantages of HR-SPECT were found due to the deficit of movement artifacts (no sedation was required). A disadvantage of this method is X-ray contamination at a low level of 250-400 MBrg. To our experience HR-SPECT is an alternative to MRT for early diagnosis of M. Calve-Legg-Perthes. (orig.) [Deutsch] Bei Kindern mit klinischem Verdacht auf einen M. Perthes ist neben der Anamnese, der klinischen Untersuchung und dem konventionellen Roentgenbild heute haeufig die Durchfuehrung einer kernspintomographischen Untersuchung der naechste Schritt. Der hohen Treffsicherheit dieses Verfahrens stehen jedoch die vergleichsweise geringe Verfuegbarkeit, die hohen Kosten und die Notwendigkeit, waehrend der Untersuchung ruhig zu liegen, was vor allem juengeren Kindern nicht immer gelingt, gegenueber. Ziel unserer Studie war es, die diagnostische Wertigkeit der 3D-HR-SPECT (High Resolution - Single Photonen Emission Computed Tomography) als alternatives Verfahren zur MRT zu ueberpruefen. Hierzu wurden 28 Kinder im Alter von 2-12 Jahren mit klinischem

  9. Assessing the success of the German Eco-label. Examination of the effectiveness of the label from the viewpoint of companies using the label and chosen experts; Erfolgskontrolle Umweltzeichen. Ueberpruefung der Wirksamkeit aus Sicht der zeichennutzenden Unternehmen und ausgewaehlter Experten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haessler, R.D.; Mahlmann, I.; Schoenheit, I.

    1998-10-01

    In the forefront of this examination, in which different heuristic methods were used - i.e. interviews, telephone and written surveys - and in the sense of an examination of success, are the previous experiences of the users and interested groups of the German eco-label. This deals individually with, among other things, the preceived environment-related and economic meaning of the eco-label, the reason for using the label, the experiences of using the label or the relationship of the label to other eco-labels and environmental advertising statements, as well as the critical recognition and objections to the `Blue Angel`. Alongside the analysis of all the up-to-date practical knowledge, possibilities for the improvement and development of the `Blue Angel` should also be derived. (orig.) [Deutsch] Im Vordergrund der Untersuchung stehen im Sinne einer Erfolgskontrolle die bisherigen Erfahrungen der Nutzer und der interessierten Kreise mit dem Umweltzeichen `Blauer Engel`. Dabei geht es im einzelnen u.a. um die wahrgenommene umweltbezogene und oekonomische Bedeutung des `Blauen Engel`, die Gruende fuer die Nutzung des Umweltzeichens, die Erfahrungen mit der Nutzung oder das Verhaeltnis zu anderen Umweltzeichen und Umwelt-Werbeaussagen, aber auch um kritische Anmerkungen und Einwaende gegenueber dem Umweltzeichen `Blauer Engel`. Neben der Analyse der bisherigen Erfahrungen sollen auch Vorschlaege fuer die Verbesserung und zukuenftige Fortentwicklung des `Blauen Engel` abgeleitet werden. (orig.)

  10. Diagnostic criteria in MR neurography; Diagnostische Kriterien in der MR-Neurographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baeumer, P. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Allgemeinradiologie, Heidelberg (Germany); Universitaetsklinikum Heidelberg, Abteilung fuer Neuroradiologie, Heidelberg (Germany)

    2017-03-15

    Peripheral neuropathies are frequent and can mostly be correctly diagnosed by clinical examination and electrophysiology; however, diagnostically difficult cases are sometimes encountered especially with respect to precise localization of nerve lesions. Imaging of the peripheral nervous system has been shown to provide additional useful diagnostic information. In addition to the more widely available nerve sonography, magnetic resonance neurography (MRN) is the method of choice in diagnostically complex cases. The most important pulse sequence is a T2-weighted fat-saturated pulse sequence with high in-plane resolution and detects increased T2-weighted signals of nerve fascicles as a highly sensitive sign for nerve lesions. Further established diagnostic criteria are nerve caliber and, less commonly used, contrast agent uptake. The spatial pattern of nerve lesions aids in the diagnostic classification of neuropathies. Functional imaging techniques, such as diffusion tensor imaging (DTI) and nerve perfusion are currently under examination with respect to the clinical potential. If all other diagnostic methods, including clinical examination, electrophysiology and nerve sonography do not arrive at an unambiguous diagnosis of a peripheral neuropathy, MRN should be used. The special value of MRN is demonstrated particularly in complex nerve lesions, such as traumatic plexopathies and in partial fascicular neuropathies and many other indications. (orig.) [German] Periphere Neuropathien sind haeufig und meist gut mithilfe klinischer Untersuchung und Elektrophysiologie zu diagnostizieren. Immer wieder gibt es jedoch diagnostisch schwierige Faelle, insbesondere auch hinsichtlich der praezisen Lokalisation von Nervenlaesionen. Die Etablierung bildgebender Verfahren auch fuer das periphere Nervensystem hat sich als hilfreiche zusaetzliche Diagnostik erwiesen. Neben der breiter verfuegbaren Nervensonographie ist die MR-Neurographie (MRN) Methode der Wahl bei der Diagnostik

  11. Grenzen der nachmetaphysischen Moralkonzeptionen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Moser

    2016-09-01

    Full Text Available A review on Herta Nagl-Docekal's book Innere Freiheit. Grenzen der nachmetaphysischen Moralkonzeptionen. (Sonderband der Deutschen Zeitschrift für Philosophie 36. Berlin, Boston: De Gruyter, 2014, 237 pp.

  12. Value of MRI in the diagnosis of stress urinary incontinence in the absence of organ descent; Beitrag der MRT in der Diagnostik der Stress-Harninkontinenz ohne begleitenden Descensus urogenitalis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beyersdorff, D.; Taupitz, M.; Fischer, T.; Hamm, B. [Humboldt-Univ., Berlin (Germany). Inst. fuer Radiologie; Tunn, R.; Rieprich, M. [Humboldt-Univ., Berlin (Germany). Klinik fuer Gynaekologie und Geburtshilfe

    2001-07-01

    gynaekologischen und urodynamischen Untersuchung an einem 1,5 T Geraet mit einer Koerper Phased-Array Spule untersucht. Die Kontrollgruppe bestand aus 10 Patientinnen ohne HI. Es wurden folgende Sequenzen eingesetzt: eine axiale und koronare PD-gewichtete TSE-Sequenz mit einem Messfeld von 20 . 20 cm und einer Schichtdicke von 4 mm, eine axiale STIR-Sequenz sowie eine sagittale T{sub 2}-gewichtete HASTE-Sequenz in Ruhe, bei Kontraktion des Beckenbodens und beim Pressen. Ergebnisse: bei 22/38 Patientinnen mit Stress-HI konnten pathomorphologische Veraenderungen im Vergleich zu den Frauen der Kontrollgruppe in der MRT nachgewiesen werden. Die Veraenderungen wurden entsprechend der Topographie eingeteilt in zentrale Defekte (n = 16), (Urethra) und als laterale Defekte (n = 14), Distanzierung der lateralen Scheidenwand vom Musculus levator ani und Verlust der symphysenwaerts konkaven Konfiguration des Vaginallumens. In 8 Faellen wurden Defekte des Beckenbodens nachgewiesen. Bei 16/38 Patientinnen mit Stress-HI konnten jedoch im Vergleich zu den Frauen aus der Kontrollgruppe keine morphologischen Veraenderungen nachgewiesen werden. Schlussfolgerung: in der MRT koennen pathomorphologische Veraenderungen bei Patientinnen mit Stress-HI ohne begleitenden Descensus urogenitalis gefunden werden, die in der klinischen Untersuchung nicht objektivierbar sind. Die MRT ist jedoch nicht in der Lage, ein morphologisches Korrelat fuer alle Formen der Stress-HI darzustellen. (orig.)

  13. Higher safety and lower environmental stress in mining; Verbesserung der Sicherheit bei gleichzeitiger Minderung der Umweltbelastung in der Gewinnungstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolter, N.; Myszkowski, M.

    2000-07-01

    Highly mechanised mines have safety problems, owing to the fact that high productivity and a high degree of automation result in concentration of different working stages, workers and machines in cramped space. Dangerous workplaces must be moved to other parts of the mine. Maintenance and repair times must be reduced and co-ordinated as far as possible, especially in longwall mining. In the first development stage, the projecting and dimensioning of coal plough and drum shearer loader systems will be improved on the basis of coal seam data. This regards machine design, load share distribution, and mine boundary conditions. In the second stage, investigations will be carried out on how to avoid cutting of bedrock, unless absolutely necessary, by means of automatic control. The third series of investigations will go into preventive measures for those parts of the seam where bedrock cutting is unavoidable, e.g. when working through faults. The fourth section will attempt to improve safety by means of improved environmental conditions, especially optimized water control at the drum shearer loader. [German] Die Sicherheit der Belegschaft in den hochmechanisierten Abbaubetriebspunkten ist nicht immer voll befriedigend. Die Ursachen hierfuer liegen darin, dass bei stark gestiegener Betriebspunktfoerdermenge und wachsendem Mechanisierungsgrad insbesondere im Strebbereich zeitweise unterschiedlichste Arbeitsvorgaenge, Menschen und Maschinen, auf engstem Raum konzentriert werden. Hier sind Massnahmen und Techniken zur Verbesserung der Sicherheit in den Abbaubetriebspunkten zu entwickeln. Insbesondere Arbeitsplaetze mit einem hohen Gefaehrdungspotential sollen durch Weiterentwicklung und Verbesserung der Betriebsmittel in weniger gefaehrdete Bereiche verlegt werden. Der Wartungs- und Reparaturaufwand soll gesenkt und durch Ertuechtigung der Betriebsmittel und Verfahrensweisen eine planmaessige Wartung und Reparatur in sicheren Bereichen ermoeglicht werden. Das gilt besonders

  14. Globale Diaspora der Hmong

    OpenAIRE

    Grigoleit, Grit

    2008-01-01

    "Gegenwärtige Diaspora-Konzeptionen führen die Bewahrung der Identität in der Fremde vor allem auf folgende interne Faktoren zurück: eine institutionalisierte globale Vernetzung, die Konstruktion einer Heimat und eine Rückkehrorientierung. Diaspora-Gemeinschaften werden dabei als in sich geschlossene, homogene Kollektive kontextualisiert. Externe Faktoren wie der Einfluss des Gastlandes, der eine Stratifizierung nach sozialen Klassen, Gender oder Generationen zur Folge hat, sin...

  15. Grundlagen der Mechatronik

    Science.gov (United States)

    Roddeck, Werner

    Der Begriff Mechatronik ist ein Kunstwort, welches durch Eindeutschung des englischen Wortes "Mechatronics“ entstanden ist. Dieses ist wiederum eine Zusammenziehung der englischen Bezeichnungen für "Mechanics“ (Maschinenbau) und "Electronics“ (Elektrotechnik). Der Begriff wurde durch einen japanischen Ingenieur 1969 geprägt und durch eine japanische Firma bis 1972 als Warenzeichen gehalten.

  16. Architekturzeichnungen der deutschen Renaissance

    OpenAIRE

    Fitzner, Sebastian

    2013-01-01

    Architekturzeichnungen sind nicht nur Medien zur Planung und Visualisierung von Architektur, sondern bedeutende Quellen historischer Entwurfstheorien, Entwurfspraktiken und Wissensproduktion. Während italienische Architekturzeichnungen etablierte Quellen der Renaissanceforschung sind, wird hier erstmals der Blick auf bislang vernachlässigte Zeichnungen der ›deutschen Renaissance‹ gelegt. Die vorliegende Studie untersucht sowohl die zeichnerischen Darstellungstechniken und Theorien als auch ih...

  17. Pathogenese der Endometriose

    OpenAIRE

    Samartzis, E P; Imesch, P.; Fink, D.

    2012-01-01

    Ein grundlegendes Verständnis der Pathogenese der Endometriose ist eine zwingende Voraussetzung zur Etablierung neuer und wirksamer Therapieoptionen. Dabei erscheint die Endometriose als heterogene Gruppe von Krankheitsformen, die sich unterschiedlich manifestieren. Dies erklärt, weshalb die genaue Pathogenese der Endometriose bis heute ein nicht abschliessend erforschtes Gebiet bleibt.

  18. Experimental determination of the electronic properties of application-relevant interfaces of organic semiconductors by means of photoelectron spectroscopy; Experimentelle Bestimmung der elektronischen Eigenschaften anwendungsrelevanter Grenzflaechen organischer Halbleiter mittels Photoelektronenspektroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grobosch, Mandy

    2009-07-01

    This thesis under the titel Experimental Determination of the Electronic Properties of Application-relevant Interfaces of Organic Semiconductors by means of Photoelectron Spectroscopy was drawn up at the Leibniz Institute for Solid-State and Materials Research (IFW) Dresden at the Institute for Solid-State Research (IFF) under the maintenance of Prof. Dr. B. Buechner. To the scientific study hereby came two types of application-relevant interfaces. On the one hand the influence of the electrode preparation under normal conditions by means of ex-situ purification procedures in comparison to in-situ prepared contacts on the electronic behaviour of the organic semiconductor sexithiophene on interfaces to metallic substrates was studied. As substrate materials hereby the metals silver, palladium, gold, and platinum came to application. In a second study the interfaces of the organic semiconductors sexithiophene and copper(II)-phthalocyanine in contact to thin films of the transition-metal oxide La{sub 0.7}Sr{sub 0.3}MnO{sub 3} were studied. Also here a comparing study for ex-situ and in-situ purificated La{sub 0.7}Sr{sub 0.3}MnO{sub 3} contacts was performed. The films applied for this were fabricated in the IWF Dresden at the Institute for Metallic Materials (IMW). Also in the framework of these studies the influence of oxygen on the electronic and chemical behaviour on the interfaces held the spotlight. [German] Diese Dissertation unter dem Titel Experimentelle Bestimmung der elektronischen Eigenschaften anwendungsrelevanter Grenzflaechen organischer Halbleiter mittels Photoelektronenspektroskopie wurde am Leibniz Institut fuer Festkoerper- und Werkstoffforschung (IFW) Dresden am Institut fuer Festkoerperforschung (IFF) unter der Betreuung von Prof. Dr. B. Buechner angefertigt. Zur wissenschaftlichen Untersuchung kamen hierbei zwei Typen anwendungsrelevanter Grenzflaechen. Zum einem wurde der Einfluss einer Elektrodenpraeparation unter Normalbedingungen mittels ex

  19. Weibliche Arbeitserfahrungen in der DDR Women’s Work experiences in the GDR

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Albrecht Wiesener

    2001-11-01

    Full Text Available Annegret Schüle kommt in ihrer Untersuchung zu dem Ergebnis, dass die DDR-Diktatur das Leben von Frauen mehr veränderte als das der Männer. Ihre auf Interviews basierende Untersuchung fokussiert den (Berufs-Alltag von Frauen in der Leipziger Baumwollspinnerei. Anhand der drei Kategorien „Generation“, „Frauenarbeit“ und „Vergemeinschaftung im Betrieb“ diskutiert sie die geführten Interviews , die Förderung weiblicher Erwerbstätiger einerseits und das Negativimage des Textilbetriebs andererseits. Die Autorin legt eine überzeugende Studie zur Erfahrungsgeschichte weiblicher Industriearbeit vor und zeigt am konkreten Beispiel, wie die DDR-Gesellschaft in einer von Frauen getragenen familiarisierten Betriebskultur nicht aufgebrochen, sondern in einer eigentümlichen Verbindung von Geborgenheit und Unterordnung reproduziert wurde.Schüle argues that the Eastern German dictatorship had a greater impact on the lives of women than on those of their male counterparts. Her research, based on interviews with female workers in a in a cotton-spinning factory in Leipzig, portrays women’s everyday-life and work, and offers a convincing study of the experience of female industrial workers. Using the three categories “cohort,” “women’s work,” and a discourse of “factory-as-community,” Schüle discusses her interviews with respect to the promotion of female textile workers on the one hand and the negative stereotypes associated with working in the textile industry on the other hand. Using concrete examples, Schüle demonstrates how a factory organised by women did not undermine the patriarchal frame in which it was embedded but how existing power differentials were reproduced as part of a discourse of family, security, and subordination.

  20. Der II. Hauptsatz der Wärmelehre

    Science.gov (United States)

    Heintze, Joachim

    Wir haben in (4.44) den II. Hauptsatz als empirische Tatsache folgendermaßen formuliert: (i) Wärmeenergie geht von selbst nur von einem wärmeren Körper auf einen kälteren über, niemals in der umgekehrten Richtung. Nun werden wir beweisen, dass sich aus diesem Prinzip folgende äquivalente Formulierungen für den II. Hauptsatz ableiten lassen: (ii) Es ist unmöglich, ein Perpetuum mobile zweiter Art zu bauen, d. h. eine Maschine, die fortlaufend Wärmeenergie vollständig in mechanische Arbeit umsetzen kann. Eine Wärmekraftmaschine, die einen Kreisprozess mit der höchsten Temperatur Tw und der niedrigsten Temperatur Tk durchläuft, hat höchstens den Carnotschen Wirkungsgrad c = (Tw - Tk)/Tw. Wenn in der Maschine nur reversible Prozesse ablaufen, die gesamte Wärmezufuhr bei der Temperatur Tw erfolgt und ausschließlich bei der Temperatur Tw gekühlt wird, ist ihr Wirkungsgrad = C. Es gibt keine Wärmekraftmaschine, die eine bessere Ausnutzung der Wärmeenergie ermöglicht. (iv) In jedem thermodynamischen System existiert die Zustandsgröße Entropie, definiert durch ihr Differential dS = (dQrev)/T . Entropie kann erzeugt, aber nicht vernichtet werden. Bei Zustandsänderungen, die in einem abgeschlossenen System ablaufen, nimmt die Entropie entweder zu (irreversible Prozesse), oder sie bleibt konstant (reversible Prozesse). Im Anschluss an (iii) werden wir zur Definition der thermodynamischen Temperatur und bei der Diskussion von (iv) zu einem tieferen Verständnis der Entropie gelangen. Es zeigt sich, dass die Entropie das eigentliche Bindeglied zwischen Mechanik und Wärmelehre darstellt. Am Ende des Kapitels werden wir einige Anwendungen des II. Hauptsatzes betrachten.

  1. Der Kongress der Fabrikplaner - ein Rückblick mit Perspektiven

    OpenAIRE

    Westkämper, Engelbert

    2011-01-01

    Der Fachkongress Fabrikplanung ist ein Treffpunkt der Planer und Gestalter von Fabriken und ihrer Ressourcen. - Fabriken sind komplexe, langlebige sozio-technische Systeme, die der strategischen Planung und permanenten Adaption bedürfen - Die Systematisierung der Prozesse in der Fabrikplanung ist ein Beitrag zur Zukunftssicherung der Produktion (VDI-Richtlinie Fabrikplanung) - Der Kongress diskutiert zeitgemäße und praxisnahe Lösungen - Neue Herausforderungen entstehen durch die globalen Tren...

  2. Der Superkeil von Kopenhagen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Reeh, Henrik

    2012-01-01

    Braucht die Einwanderungsgesellschaft neue öffentliche Räume - und wenn ja, wer nutzt sie? In Kopenhagen ist ein spektakulärer Stadtraum entstanden: der Superkilen, ein artifizieller Park mit Stadtmobiliar aus 57 Ländern, vom marokkanischen Brunnen bis zur chinesischen Palme. Auf die zunehmende V...... Vielfalt der Gesellschaft reagieren die Entwerfer mit einer Strategie des Nochmehr: heterogen, laut. Bei der dänischen Mittelschicht kommt das gut an. Der Autor zweifelt daran, ob mit dem Konzept auch die Immigranten in der direkten Nachbarschaft erreicht werden....

  3. Control concepts for integration of alternative supply generation systems in local energy supply grids taking specially into account systems stability; Regelungstechnische Konzepte zur Integration alternativer Erzeugungsanlagen in lokale Energieversorgungsnetze unter besonderer Beruecksichtigung der Systemstabilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    La Seta, P.

    2007-03-26

    synchronous generators and a wind power farm consisting of two wind turbines. The simulation results demonstrate the flexibility of the entire control system and the efficiency of the new stabilisation method. [German] Bei der Entwicklung zukuenftiger Elektroenergiesysteme werden lokale, alternative Energieerzeugungsanlagen eine entscheidende Rolle spielen. Die Nutzung von erneuerbaren Primaerenergiequellen fuer die Erzeugung elektrischer und thermischer Energie hat als spezifische Vorteile die Verringerung oder Beseitigung der Brennstoffkosten und der Kosten fuer die CO{sub 2}-Emission. Aufgrund hoher spezifischer Investitionskosten ist jedoch der Preis einer Kilowattstunde aus alternativer Erzeugung noch sehr hoch [41]. Deshalb ist die Erzeugung elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen im Vergleich zur Nutzung traditionellen Energiequellen noch nicht im vollen Umfang wettbewerbsfaehig, dies wird sich jedoch sehr bald aendern. In der vorliegenden Arbeit wurde dazu eine vollstaendige Regelung fuer eine doppelt gespeiste ASM entworfen, die eine Verbesserung der dynamischen und transienten Stabilitaet gewaehrleistet. Sie beruht auf den Maschinengleichungen und besteht aus verschiedenen Regelkreisen, die die Arbeitsbedingungen anhand externer Kenngroessen bestimmen. Dabei wird als optimale Regelstrategie die Erzeugung der jeweils maximal erlaubten Leistung aus dem Wind zu Grunde gelegt, nicht der optimale Arbeitspunkt des gesamten Netzes. Die Gewaehrleitung der transienten Stabilitaet der doppelt gespeisten ASM war ein Schwerpunkt dieser Arbeit. Es konnte ein neues Verfahren zur Verbesserung der transienten Stabilitaet entwickelt werden, dass in dieser Arbeit vorgestellt wurde [29]. Dieses besteht in der Stuetzung der Spannung am Zwischenkreis des Rotorumrichters waehrend und kurz nach dem Kurzschlusse durch eine am Zwischenkreis angeschlossene externe Spannungsquelle. Eine Untersuchung basierend auf der stationaeren Drehmoment-Schlupf-Kennlinie vor dem

  4. Talcott Parsons - Probleme der Theoriekonstruktion

    OpenAIRE

    Habermas, Jürgen

    1980-01-01

    Der Verfasser behandelt das theoretische Werk Talcott Parsons unter dem Aspekt der 'Paradigmakonkurrenz zwischen Handlungs- und Systemtheorie'. Er stellt zunächst den Prozeß der 'Entmischung' der beiden Paradigmen in der sozialwissenschaftlichen Theorieentwicklung seit Marx dar. Die Darlegung der Entwicklung von Parsons' Theorie beginnt mit einem frühen (1937) handlungstheoretischen Entwurf, der einen 'voluntaristischen Handlungsbegriff' und einen 'normativistischen Ordnungsbegriff' kombinier...

  5. Untersuchung eines breitbandigen Koaxial-Hohlleiterübergangs für einen Schottky-Strahldiagnosedetektor

    CERN Document Server

    Ehret, M; Wendt, M

    In der vorliegenden Arbeit wurde ein Koaxial-Hohlleiterübergang im Mikrowellenbereich (4.8 GHz) untersucht und verbessert. Diese Kopplung ist eine der Schlüsselstellen des sogenannten „Schottky-Detektors“. Dieser Detektor befindet sich innerhalb des Teilchenbeschleunigers des Large Hadron Colliders am CERN. Während der Arbeit wurden verschiedene Untersuchungen am Detektor durchgeführt und anhand der ermittelten Ergebnisse eine veränderte Kopplerstruktur entwickelt. Diese Struktur wurde zuerst anhand von verschiedenen Modellen in einer elektromagnetischen Feldsimulation überprüft und mit Hilfe verschiedener Algorithmen verifiziert. Im nächsten Schritt wurde ein Testaufbau entwickelt, mit dem eine Überprüfung und eine abschließende Betrachtung der Ergebnisse möglich war. Es konnte gezeigt werden, dass mit der neu entwickelten Struktur die Kopplereigenschaften wesentlich verbessert und die Zielvorgaben sogar deutlich übertroffen wurden.

  6. Functional magnetic resonance imaging in neuroradiology; Funktionelle Magnetresonanztomographie in der Neuroradiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Essig, M.; Schoenberg, S.O.; Schlemmer, H.P.; Metzner, R.; Kaick, G. van [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie

    2000-10-01

    Bildgebungssequenzen, optimierter Kontrastmittelapplikationen und spezieller Nachverarbeitungsmethoden wurde es moeglich, physiologische und pathophysiologische Prozesse mittels der Magnetresonanztomographie (MRT) zu beobachten. Mit T1- und T2*-gewichteten kontrastmittelunterstuetzten Bildgebungssequenzen koennen Informationen ueber die Gewebeperfusion, Mikrozirkulation und die Permeabilitaet der Blut-Hirn-Schranke unter Anwendung spezieller, z.T. aus der Nuklearmedizin stammender Modelle erfasst werden. Die Eigendiffusion von Wassermolekuelen im Gewebe ist mit diffusiongewichteter MRT, die Markrovaskulatur, zeitlich aufgeloest, mit MR-angiographischen Techniken darstellbar. Auch eine neuronale Aktivitaet einfacher oder komplexer Natur kann mit funktionellen MR-Techniken visualisiert werden. Mit MR-spektroskopischen Untersuchungen koennen metabolische Verteilungen in normalem und pathologischem Gewebe mehrdimensional erfasst und Stoffwechselvorgaenge im Verlauf beobachtet werden. Vorteile der MRT ist die geringe Invasivitaet, die Moeglichkeit einer dreidimensionalen Darstellung der Daten und eine beliebige Wiederholbarkeit der Untersuchung bei fehlender Strahlenbelastung. Die bereits klinisch einsetzbaren funktionellen Methoden werden beschrieben und ihr Einsatz in der Neuroradiologie auch in Bezug auf die Wertigkeit im Vergleich zu nuklearmedizinischen Methoden diskutiert. Perfusions- und Diffusions-MRT liefern wichtige Zusatzinformationen im akuten und chronischen Stadium der zerebralen Ischaemie und werden bereits routinemaessig bei akutem Schlaganfall eingesetzt. Dynamische MR-Angiographien erlauben eine haemodynamische Einstufung von Gefaessmissbildungen. In der Tumordiagnostik liefern die funktionellen MR-Techniken wichtige Zusatzinformationen fuer die Therapiefindung, Therapieplanung und das Therapiemonitoring. Die Untersuchung psychiatrischen Erkrankungen wurden durch die funktionelle MRT revolutioniert, obwohl der klinische Einsatz noch limitiert ist. Erste Untersuchungen

  7. "making moves": Eine empirische Untersuchung zur Zweierbeziehung von Jugend und Sport im neuen Jahrtausend

    OpenAIRE

    Boszczyk, Christian

    2010-01-01

    Nach den Hochrechnungen des Marktforschungsinstituts "iconkids & youth" gaben in 2006 deutsche Teenager in der Alterskategorie von 13 – 19 Jahren insgesamt rund 468 Millionen Euro für Sportartikel aus. Diese imposante Zahl alleine ist Grund genug für einen Absolventen eines Studiums der Wirtschaftswissenschaften, sich mit der Zweierbeziehung "Jugend und Sport" auseinanderzusetzen. Betrachtet man den Jugendmarkt in Deutschland unter ökonomischen Gesichtspunkten, so entpuppt sich diese junge Kä...

  8. Hydro-MRI for abdominal diagnostics in children; Hydro-MRT in der Darmdiagnostik bei Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kern, A.; Schunk, K.; Oberholzer, K.; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Kessler, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Kinderchirurgie

    2001-11-01

    A clinical evaluation of hydro-MRI as an alternative method to barium studies in children with abdominal pain of unknown origin is presented. Patients and Methods: 20 children with abdominal pain of unknown origin aged from 9 - 16 years were examined after oral bowel opacification using 1000 ml of 2.5% mannitol solution with a 1.0T MRI system. The investigation was done in 2 planes (coronal and axial) under breath-hold conditions. Imaging procedures included various sequences (T2W HASTE + FS, contrast-enhanced T1W FLASH FS). Suspicious findings in bowel segments and extra-intestinal changes were assessed. Results: In 21/24 examinations the small bowel was completely visualized, in 15/24 cases colon segments were identified. An accurate assessment of the terminal ileum was not possible in 3/24 procedures. Breathing artefacts occurred in 3/24 examinations. Signs of Crohn's disease were found in 4 examinations, inflammatory changes of the ileum were detected in 3 cases. Inflammation of the colon was demonstrated in 2 children. Furthermore, pathological findings included constipation in one child and inflammation of the ileo-colic and mesenterial lymph nodes were found in another child. Extra-intestinal changes in 3 children were caused by ovarian cysts, and in one case by pleural effusion. In 4 examinations we detected ascites in the absence of other pathological findings. In 5 children there was no pathological correlation in the bowel or extra-intestinal region for the complaints. The children tolerated the hydro-MRI very well. There were no side effects using oral mannitol. (orig.) [German] Ziel: Klinische Evaluation der Hydro-MRT bei Kindern mit unklarer abdomineller Symptomatik als alternative Methode zur fraktionierten Magen-Darm-Passage. Patienten und Methoden: 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren mit unklaren abdominellen Beschwerden bzw. mit Verdacht auf eine chronisch entzuendliche Darmerkrankung wurden nach einer oralen

  9. Minimization of the noise emitted by a stationary, multifuel DI diesel aggregate. Final report; Minimierung der Aussengeraeusche eines stationaeren, vielstoffaehigen, direkteinspritzenden Dieselaggregats. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haentsche, J.; Zimdahl, G.

    1999-03-01

    Engine noise is caused by the combustion process, flow processes and by the mechanical noise of engine components. This project investigated the dynamic response of the engine structure as an important source of noise transmission to the outer surface and ambient air. The engine investigated was a multifuel 'eco' DI diesel engine of AMS Schoenebeck, with 4 cylinders, air-cooled supercharger and a power at full load of 160 kW at 2000 rpm. [German] Die Einhaltung der von Gesetzgeber zugelassenen Hoechstwerte der Schalleinwirkung auf den Menschen macht in immer staerkerem Masse die ganzheitliche Betrachtung der Maschinen (Motoren) notwendig. Das Motorengeraeusch wird durch die Verbrennung, durch Stroemungsvorgaenge sowie die mechanischen Geraeuschanteile von Motorkomponenten bestimmt. Gegenstand des Projektes ist die Untersuchung des dynamischen Verhaltens der Motorstruktur als massgeblicher Faktor der Schallweiterleitung vom Ort der Entstehung an die schallabstrahlende aeussere Oberflaeche und deren Luftschallabstrahlung. Untersuchungsobjekt war ein Oeko-Vielstoff-Dieselmotor der AMS Schoenebeck, Motordaten: 4-Zylinder-Reihenmotor, Abgasturboaufladung mit Ladeluftkuehlung, Vollast: 160 kW bei 2000 1/min, Direkteinspritzer. (orig.)

  10. Impact of environmental pollutants on the endocrine regulation of reproduction. Experimental report. Final report; Auswirkungen von Umweltschadstoffen auf die endokrine Regulation der Fortpflanzung. T. A. Sachlicher Bericht. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1992-12-31

    The investigation had the aim to establish the impact of environmentally relevant biocides on different aspects of reproduction. The human granulosa lutein cells used stemmed from patients of an in-vitro fertilization programme. In 29 to 71 per cent of cases, in-vitro exposure of granulosa cells to the biocides PCB, DDT, DDD, DDE, HCB and HCE resulted in reduced progesterone secretions. The impact of biocide exposure on in-vitro secretion of estradiol was less unequivocal. Parallel testing of progesterone and estradiol secretion in the same cell populations showed that biocides do not affect the two steroids in the same degree. The conclusion to be drawn from the results is that steroid, and especially progesterone, production in women who are exposed to lipophilic biocides is impaired. (UG) [Deutsch] Das Ziel der Untersuchung war, inwieweit umweltrelevante Biozide fuer verschiedene Aspekte der Fortpflanzung von Bedeutung sind. Die untersuchten menschlichen Granulosa-Luteinzellen stammten von Patientinnen eines in vitro-Fertilisationsprogrammes. Die in vitro-Exposition von Granulosa-Zellen mit den Bioziden PCB, DDT, DDD, DDE, HCB und HCE fuehrten in 29%-71% zu verringerten Progesteron-Sekretionen. Die Auswirkungen der Biozidbelastung auf die in vitro-Estradiol-Sektretion war weniger eindeutig. Parallele Testung von Progesteron- und Estradiol-Sekretion an den gleichen Zellpopulationen zeigten, dass die Biozidwirkungen auf die beiden Steroide nicht gleichmaessig gerichtet waren. Aufgrund der Ergebnisse muss eine Beeintraechtigung der Steroid-, insbesondere der Progesteron-Produktion, bei der Frau durch Belastung mit lipophilen Bioziden angenommen werden. (UG)

  11. Investigation of the electron dynamics at the PTCDA/Ag(111)-interface; Untersuchung der Elektronendynamik an der PTCDA-Ag (111) - Grenzflaeche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwalb, Christian

    2008-12-17

    In this work the electron dynamics at the PTCDA/Ag(111) interface have been studied with time- and angleresolved Two-photon photoemission (2PPE) as well as time-resolved photoluminescence (PL). The first part of this work concentrates on the characterization of an unoccupied electronic state, that develops 0.6 eV above the Fermi level due to the adsorption of the PTCDA molecules, whereas the shockley surface state of the clean surface vanishes. The measurements clearly identify this state as an interface state that is located between the metal surface and the first layer of the molecules. Dispersion measurements yield an effective mass of this state of 0.39 m{sub e} at the Gamma-point and show backfolding at the zone boundaries of the rectangular PTCDA unit cell. Time-resolved measurements show a surprisingly short lifetime of t=54 fs, clearly indicating a strong coupling of the state with the metal. This behaviour can be explained by a shift of the shockley surface state. This for the clean Ag(111)-surface normally occupied state shifts above the Fermi level because of the highly polarizable PTCDA molecules. Calculations with a one dimensional model potential support this interpretation. Angleresolved lifetime measurements as a function of parallel momentum show a correlation of the decay dynamics of the interface state with the measured bandstructure. The observed drop of the lifetime for larger parallel momentum is significantly smaller as expected for the pure shockley state. This behaviour can be explained due to a hybridisation of the shockley state with the LUMO+1 of the first PTCDA monolayer for k parallel >>0. The second part of this work deals with the intramolecular excitation at the PTCDA/Ag(111) interface after excitation with laser pulses with 2.33 eV and 4.66 eV photon energy. Time-resolved photoluminescence measurements show a strong rise in the PL-lifetime as a function of PTCDA coverage, that can be explained by an increase in the crystallinity of the PTCDA films. After excitation with 4.66 eV+4.66 eV the LUMO, LUMO+1 and the HOMO of the PTCDA multilayers can be identified by varying of the photon energy. The LUMO exhibits a stronger binding after resonant excitation with 2.33 eV, that is associated with the creation of an exciton. Time-resolved 2PPE measurements show a very long lifetime above the Fermi level that displays a multiexponentiel decay. Systematic measurements as a function of PTCDA coverage at 300 K and 85 K show a strong increase in the lifetime with a saturation above 100 ML, that can be clearly correlated to an intramolecular excitation. A Model in which the excited electrons in the PTCDA layers can get to metal surface by hopping processes is able to give a good qualitative description of the complex 2PPE-signal. (orig.)

  12. Entwicklung der interkulturellen Kompetenz im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Eine empirische Untersuchung zum interkulturell orientierten Kompetenzprofil der DaF-Lehrkräfte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ana Petravić

    2016-04-01

    Intercultural communicative competence as a global aim of foreign language teaching requires a foreign language teacher profile which takes into account an integration of language teaching and of the development of the learners’ intercultural competence. The paper deals with this issue on two levels. First, it provides an outline of a competence profile of the interculturally competent foreign language teacher. Second, the authors present against this background a selection of findings of an empirical investigation on the self-awareness of German language teachers with regard to the development of intercultural competence as part of foreign language teaching in Croatia. The results show that a basically positive attitude of teachers regarding the integration of intercultural competence into foreign language teaching is confronted with their insufficient familiarity with various aspects of German-speaking cultures and with the use of teaching practices fostering the development of intercultural competence in German language teaching. This, in turn, carries implications for the education and professional development of teachers of German as foreign language.

  13. Versorgungsstand der Pediculosis capitis (Kopflausbefall) bei Kindern – Wissenschaftliche Untersuchung der Wirksamkeit, Verträglichkeit und Patientenakzeptanz/-compliance von drei unterschiedlichen Kopflausmitteln gegen Pediculosis capitis

    OpenAIRE

    Bicker, Ann-Kathrin

    2016-01-01

    _Vergleich von 3 Kopflausmitteln hinsichtlich Wirksamkeit, Verträglichkeit und Compliance aus Sicht von Kinderärztenn und Eltern. Als Kopflausmittel wurden 2 Dimeticone und ein Pyrethrumextrakt eingesetzt.

  14. Untersuchung zur Rolle der Profilaggrin-Peptide FLG176-207, FLG162-184 und FLG162-207 in der kutanen Abwehr

    OpenAIRE

    Garske, Kristin

    2016-01-01

    Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass Peptidfragmente des Profilaggrins antimikrobielle Eigenschaften aufweisen. Im Rahmen dieser Dissertation war deshalb geplant, drei in antimikrobiell aktiven HPLC-Fraktionen enthaltene FLG-Peptide (FLG176-207, FLG162-207 und FLG162-184) hinsichtlich möglicher antimikrobieller Eigenschaften zu untersuchen.

  15. Das Erlernen der Kulturtechniken "Lesen" und "Schreiben" in der Grundschule im Spannungsfeld der neuen Medien

    OpenAIRE

    Hedlefs, Birgitt

    2014-01-01

    Im Zusammenhang zunehmender Digitalisierung und deren gesellschaftlicher Akzeptanz wird in der vorliegenden Arbeit der grundlegende Prozess des Erwerbs der Kulturtechniken Lesen und Schreiben in der Grundschule vor dem Hintergrund des Einsatzes digitaler Medien betrachtet. Zunächst werden die aktuellen Lehrpläne und Rahmenrichtlinien für den Schriftspracherwerb und den Umgang mit Medien in der Grundschule beleuchtet. Der Erwerb der Techniken des Lesens und Schreibens werden mit dem Begriff de...

  16. Kants Theorie der Sonne: Physikgeschichte

    Science.gov (United States)

    Jacobi, Manfred

    2005-01-01

    Im Rahmen seiner Kosmogonie entwickelte der junge Immanuel Kant eine Theorie der Sonne. Sie ist ein einzigartiges Zeugnis seiner intuitiven Vorstellungskraft und beweist auch die Leistungsfähigkeit der damaligen, vorwiegend von Newton geprägten Weltsicht. Entstehung, Aufbau und Dynamik der Sonne werden in Kants Theorie ebenso erklärt wie etwa das Phänomen der Sonnenflecken.

  17. Qualitative Methoden in der Evaluationsforschung

    OpenAIRE

    Flick, Uwe

    2009-01-01

    "Entwicklungslinien der Evaluationsforschung werden nachgezeichnet. Das Verhältnis von Evaluation und Evaluationsforschung wird kurz diskutiert. Die Frage der Bewertung durch Evaluation insbesondere bei der Verwendung qualitativer Methoden wird behandelt und Bestimmungsstücke einer qualitativen Evaluationsforschung werden zusammengetragen. Abschließend wird auf die Verwendung qualitativer Methoden in der Evaluation eingegangen, bevor Herausforderungen und offene Fragen bei der qualitativen Ev...

  18. Value of magnetic resonance mammographic at 1.5 T in the differential diagnosis of mastitis versus inflammatory carcinoma; Der Wert der MR-Mammographie in der Differentialdiagnostik von non-puerperaler Mastitis und inflammatorischem Mammakarzinom bei 1,5 Tesla

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tomczak, R. [Klinik fuer Roentgendiagnostik, Univ. Ulm (Germany); Rieber, A. [Klinik fuer Roentgendiagnostik, Univ. Ulm (Germany); Zeitler, H. [Klinik fuer Roentgendiagnostik, Univ. Ulm (Germany); Rilinger, N. [Klinik fuer Roentgendiagnostik, Univ. Ulm (Germany); Kreienberg, R. [Klinik fuer Frauenheilkunde, Univ. Ulm (Germany); Brambs, H.J. [Klinik fuer Roentgendiagnostik, Univ. Ulm (Germany)

    1996-08-01

    Purpose: The distinction between mastitis and inflammatory breast carcinoma is an important one. Current methods of evaluation including mammography, ultrasound and clinical examination do not enable this distinction. Dynamic magnetic resonance mammography (MRM) is a study with potential in this regard. Material and methods: 12 patients, in whom clinical examination, mammography and ultrasound could not distinguish between both diseases, were reviewed retrospectively by means of MRM using a 1.5 T Siemens Magnetom SP and a circular mamma coil. We used dynamic 3-D gradient echo sequences with a duration of one minute. Results: At present MRM cannot definitely distinguish between mastitis and inflammatory carcinoma, 80% of the inflammatory carcinomas were found to enhance more than 100% in the first minute, compared to 43% for mastitis. No other differences were seen. Conclusion: MRM proved useful in the follow-up of treated mastitis to demonstrate the success of antibiotic treatment of mastitis and to diagnose a histologically unconfirmed inflammatory carcinoma by means of a different follow-up. (orig.) [Deutsch] Ziel: Weder klinische Untersuchung, Ultraschall noch Mammographie erlauben die wichtige Unterscheidung zwischen non-puerperaler Mastitis und inflammatorischem Karzinom. Die Magnetresonanzmammographie (MRM) bietet sich als zusaetzliche Untersuchungsmethode zur Differenzierung an. Patienten und Methoden: Retrospektiv wurden 12 Patientinnen, bei denen klinische Untersuchung, Mammographie und Sonographie keine endgueltige Diagnose erbracht hatten, MR-mammographisch mit einem 1,5 Tesla Siemens Magnetom SP in der zirkulaeren Mammadoppelspule untersucht. Es wurden dynamische 3-D-Gradienten-Echo-Sequenzen von einer Minute Dauer verwendet. Ergebnisse: Auch die MRM leistete keinen sicheren Beitrag zur endgueltigen Diagnose. 80% der beobachteten inflammatorischen Karzinome gegenueber 43% der Mastitiden zeigten eine Kontrastmittelanreicherung ueber 100% in der ersten

  19. Hvem der?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rasmussen, Alette Raft

    2011-01-01

    to be handled with complexity. The surrounding world to my own system – the complex teaching situation with its many conditions and possibilities – thus becomes manageable for me as a teacher. The process-strategy is organized with devising as a method for an aesthetic-based investigation. This I have chosen...... and M. Sørensen’s standard model of creating learning processes just like I argue for a number of didactic values that substantiate a flow-creating learning process. The actual course is divided in two with Identity as the main theme. In the first part of the course the students are to investigate...... ‘identity’ as a concept and create a performance with me as the initiator. The process is synonymous to a research process through which empirical data and knowledge is gathered. Data in the form of literature about identity, investigations of one’s own (pre)understanding of identity and field observations...

  20. Van der Waals black hole

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aruna Rajagopal

    2014-10-01

    Full Text Available In the context of extended phase space, where the negative cosmological constant is treated as a thermodynamic pressure in the first law of black hole thermodynamics, we find an asymptotically AdS metric whose thermodynamics matches exactly that of the Van der Waals fluid. We show that as a solution of Einstein's equations, the corresponding stress energy tensor obeys (at least for certain range of metric parameters all three weak, strong, and dominant energy conditions.

  1. Gastarbeiterinnen in der Bundesrepublik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Frauke Miera

    2007-03-01

    Full Text Available Monika Mattes untersucht in ihrem Buch erstmals umfassend und detailliert die Geschichte der Anwerbung ausländischer Frauen in der Bundesrepublik der 1950er bis 1970er Jahre. Indem sie die Kategorie Geschlecht systematisch in ihre Analyse einbezieht, vermag sie geläufige Periodisierungen und Konzepte der bisher weitgehend geschlechtsblinden Forschung zum Thema „Gastarbeit“ zu hinterfragen und teilweise neu zu formulieren. Darüber hinaus betrachtet die Autorin die strukturellen und diskursiven Verknüpfungen von Frauenerwerbsarbeit und Ausländerbeschäftigung und verbindet auf diese Weise historische Migrations- und Geschlechterforschung.

  2. Lessing und der Islam

    OpenAIRE

    Muslim, Zahim Mohammed

    2010-01-01

    „Lessing und der Islam“ beschäftigt sich unparteiisch mit Lessings Auseinandersetzung mit dem Islam. Die Arbeit setzt sich das Ziel, den Leser und den Literaturkennern sowie der deutschen Bibliothek der Germanistik etwas von Lessings Auseinandersetzung mit dem Islam in die Hand zu geben, die bis heute als großes Modell für die interkulturelle und interreligiöse Menschheitstoleranzdebatte im Gedächtnis der deutschen Literatur vorhanden ist. Im ersten Teil widmet sich die vorliegende Arbeit de...

  3. Optimisation of mine damage handling at DSK - Instrumente Controlling; Optimierung der Bergschadensbearbeitung der DSK - Instrumente Controlling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meisen, M. [Deutsche Steinkohle AG, Duisburg (Germany)

    2004-07-01

    In the year 2000, DSK has reviewed all internal procedures within the framework of process optimization. With the support of external consultants and with cooperation of mines, the form of processing mining damage which had been practiced up to now on a high-quality level, was also scrutinized. This was done taking into consideration the claims of those exposed to the effects of mining such as owners, communities, municipalities, representatives of public interests, companies, industrial areas' representatives etc. Legal and internal terms and conditions and the optimal use of human resources were also taken into consideration. [German] Die DSK hat im Jahre 2000 im Rahmen der Prozessoptimierung der Hauptverwaltung alle internen Ablaeufe auf den Pruefstand gestellt. Unterstuetzt durch externe Berater und unter Mitwirkung der Bergwerke wurde ebenfalls die bis zu diesem Zeitpunkt praktizierte Form der Bergschadensbearbeitung, die auf einem hohen und anspruchsvollen Niveau erfolgte, hinterfragt unter besonderer Beruecksichtigung der Ansprueche der von bergbaulichen Einwirkungen betroffenen Eigentuemer, Gemeinden, Kommunen, Staedte, Traeger oeffentlicher Belange, Firmen, industriellen Ansiedlungen etc., ebenfalls unter Beruecksichtigung der gesetzlichen und internen Vorgaben sowie optimaler Nutzung der Personalressourchen. (orig.)

  4. The MCS-questionnaire: first results of a new measurement for describing environmental agents and MCS-symptoms; Der MCS-Fragebogen: erste Befunde eines neuen Verfahrens zur Beschreibung MCS-ausloesender Stoffe und Symptome

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hueppe, M.; Schmucker, P. [Medizinische Univ. Luebeck (Germany). Klinik fuer Anaesthesiologie; Ohnsorge, P.; Krauss, B. [Edith-Stein Fachklinik fuer Neurologie und Orthopaedie, Bad Bergzabern (Germany)

    2000-07-01

    There is a lack in methods to describe and diagnose Multiple Chemical Sensitivity (MCS). A new psychometric questionnaire is presented, containing two lists. List 1 refers to environmental agents that evoke symptoms and List 2 asks for MCS-symptoms. The questionnaire takes into consideration that MCS-symptoms are responses to low level environmental exposure. It also includes environmental agents evoking other diseases than MCS and contains items to control response sets. Together with some other questionnaires (FPI-R, SVF-120, SCL-90-R) the new instrument was tested in a study comparing MCS-patients (n=28) with a patient group suffering from allergy (Type I). The MCS-questionnaire has sufficient reliability and discriminates between the two patient groups very well. The results demonstrate that MCS-patients are no population that reports symptoms by generalizing environmental conditions. The main symptoms of MCS in our group belong to psychic functions of activation and subjective performance. (orig.) [German] Gegenwaertig besteht ein Defizit an Messinstrumenten zur Beschreibung und Diagnostik von multipler chemischer Ueberempfindlichkeit (MCS). Es wird ein neu konzipierter Fragebogen beschrieben, der aus zwei Listen besteht, die die beschwerdeausloesenden Stoffe (Liste 1) und die Symptome/Beschwerdeberichte (Liste 2) erfassen, die in der Literatur zum Stoerungsbild MCS erwaehnt werden. Die Itemformulierungen beruecksichtigen, dass bei MCS die Symptome als Reaktionen auf Umweltbedingungen auftreten, und dass die Beschwerden bei geringer Konzentration eines Umweltstoffes ausgeloest werden. Das Verfahren enthaelt ausserdem Items zur Kontrolle von Umweltstoffen, die andere Stoerungen als MCS ausloesen und Items zur Kontrolle von Zustimmungstendenzen. Es wurde in einer Untersuchung zusammen mit anderen psychometrischen Verfahren (FPI-R, SVF-120, SCL-90-R) bei n=28 Patientinnen mit der Diagnose MCS und n=28 Allergikerinnen (Typ I) als Vergleichsgruppe erprobt. Es weist

  5. X-ray findings in the skeleton of the hand to prove renal osteopathy. Soft ray immersions radiography versus standard procedures; Roentgendiagnostik der renalen Osteopathie am Handskelett. Weichstrahl-Immersions-Radiographie kontra Standardtechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pollack, T. [Radiologische Klinik, Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt, Staedtisches Klinikum (Germany); Friedberg, R. [Radiologische Klinik, Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt, Staedtisches Klinikum (Germany); Heinicke, H.J. [1. Medizinische Klinik, Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt, Staedtisches Klinikum (Germany)

    1994-11-01

    In examinations of the hand skeleton, findings typical of renal osteopathy are much more readily revealed by soft ray immersions radiography than by images obtained using conventional techniques. In combination with microradioscopy the method is highly suitable for the primary diagnosis and follow-up of renal osteopathy. The information provided eliminates the need for examinations of other skeletal sections and thus justifies the slightly increased dose requirements. The fact that unchanged parathormone can be determined simultaneously adds to the sensitivity of this non-invasive technique. Histological assessments of the skeleton can, however, not always be avoided. (orig.) [Deutsch] Die Untersuchung des Handskeletts mit Hilfe der Weichstrahl-Immersions-Radiographie (WIR) ist fuer typische Befunde der renalen Osteopathie wesentlich sensitiver als die Aufnahmen in Standardtechnik. In Kombination mit der Mikroradioskopie ist sie fuer die roentgenologische Basisdiagnostik und Verlaufskontrolle der renalen Osteopathie sehr gut geeignet. Der Informationsgewinn und die Moeglichkeit der Einsparung von Roentgenuntersuchungen anderer Skelettabschnitte rechtfertigt den etwas hoeheren Dosisbedarf der WIR. Die gleichzeitige Bestimmung des intakten Parathormons erhoeht die Sensitivitaet der nichtinvasiven Diagnostik. Dennoch laesst sich auf eine Knochenhistologie nicht in jedem Fall verzichten. (orig.)

  6. Cardiac MR imaging in arrhythmogenic heart diseases; Kardiale MRT in der Diagnostik arrhythmogener Herzerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, C.K.; Dinter, D.J.; Diehl, S.J.; Neff, K.W. [Universitaetsklinikum Mannheim, Institut fuer Klinische Radiologie, Mannheim (Germany); Papavassiliu, T.; Borggrefe, M. [Universitaetsklinikum Mannheim, Medizinische Klinik, Mannheim (Germany)

    2007-04-15

    Cardiac arrhythmias are assessed with a combination of history, clinical examination, electrocardiogram, Holter monitor, if necessary supplemented by invasive cardiac electrophysiology. In ischemic heart disease (IHD) coronary angiography is performed in addition. Echocardiography is usually the primary imaging modality. MRI is increasingly recognized as an important investigation allowing more accurate cardiac morphological and functional assessment. Approximately one-fifth of deaths in Western countries are due to sudden cardiac death, 80% of which are caused by arrhythmias. Typical causes range from diseases with high prevalence (IHD in men 30%) to myocarditis (prevalence 1-9%) and rare cardiomyopathies (prevalence HCM 0.2%, ARVC 0.02%, Brugada syndrome approx. 0.5%). The characteristic MRI features of arrhythmogenic diseases and the new aspects of characteristic distribution of late enhancement allow etiologic classification and differential diagnosis. MRI represents an important tool for detection of the underlying cause and for risk stratification in many diseases associated with arrhythmias. (orig.) [German] Herzrhythmusstoerungen werden durch die Zusammenschau von Anamnese, klinischer Untersuchung, Elektrokardiogramm, Langzeit-EKG sowie ggf. einer invasiven elektrophysiologischen Untersuchung beurteilt. Bei der koronaren Herzerkrankung (KHK) erfolgt zusaetzlich eine Koronarangiographie. Die Echokardiographie stellt das primaere bildgebende Verfahren dar. Die MRT des Herzens ermoeglicht eine genauere morphologische und funktionelle Darstellung des Herzens und gewinnt damit zunehmend an Bedeutung. Etwa jeder 5. Todesfall in westlichen Industriestaaten ist auf einen ploetzlichen Herztod zurueckzufuehren, davon sind ca. 80% durch Herzrhythmusstoerungen verursacht. Typische Ursachen reichen von Krankheiten mit hoher Praevalenz (KHK bei Maennern 30%) ueber Myokarditiden (Praevalenz 1-9%) bis zu selteneren Kardiomyopathien (Praevalenz HCM 0,2%, ARVC 0,02%, Brugada

  7. van der Waals

    Indian Academy of Sciences (India)

    The title of his thesis was Over de Continuïteit van den Gas- en. Vloeistoftoestand (On the continuity of the gas and liquid state). It is not surprising that van der. Waals' thesis has become a classic in physics literature though he lacked expertise in classical languages. In his thesis, van der Waals introduced the equation of ...

  8. Klinische Anwendung der Densitometrie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Grampp S

    2002-01-01

    Full Text Available Eine frühe Diagnose der Osteoporose und eine genaue Messung von Behandlungserfolgen stehen im Mittelpunkt der radiologischen Bestrebungen. Die häufigsten klinisch angewendeten Methoden, um das periphere Skelett sowie das Achsenskelett zu beurteilen, sind die Zwei-Spektren-Röntgenabsorptiometrie (DXA = dual x-ray absorptiometry und die quantitative Computertomographie (QCT, die zusammen mit den konventionellen Röntgenaufnahmen die sogenannten Standardverfahren darstellen. Generell werden die Meßergebnisse eines Individuums mit einer alters-, geschlechts- und rassenspezifischen Kontrollgruppe verglichen. In diesem Zusammenhang ist die Bestimmung der Knochenmasse ein Indikator des künftigen Frakturrisikos eines Patienten. Die radiologische Diagnose der Osteoporose kann durch die Bestimmung der Knochenmasse erfolgen, auch wenn keine prävalenten Frakturen vorliegen. Die Wahl des Meßortes und der Untersuchungstechnik zur Bestimmung der Knochenmasse oder des Frakturrisikos muß sich nach individuellen Gegebenheiten am Patienten sowie den Stärken und Limitationen der verschiedenen Techniken richten.

  9. Aktuelle Forschungsfragen der Phraseodidaktik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hallsteinsdóttir, Erla

    2010-01-01

    Beschreibung der muttersprachlichen phraseologischen Kompetenz, die Aspekte des Aufbaus der fremdsprachlichen phraseologischen Kompetenz, Kriterien und Bedingungen für die Auswahl von Phraseologismen für den muttersprachlichen und den fremdsprachlichen Unterricht, Bedingungen für die Auswahl von...

  10. De verwantschap der Tardigraden

    NARCIS (Netherlands)

    Loman, J.C.C.

    1919-01-01

    Behalve de talrijke bewoners der hokken, kooien, perken, vijvers, aquaria en musea, wier naam en wier geschiedenis in den lijvigen inventaris der diergaarde zijn opgenomen (in zekeren zin het Register van den Burgerlijken Stand dezer dieren-tuinstad), — behalve al deze in leven en dood vereenigde

  11. Die Kosmologie der Griechen.

    Science.gov (United States)

    Mittelstraß, J.

    Contents: 1. Mythische Eier. 2. Thales-Welten. 3. "Alles ist voller Götter". 4. Griechische Astronomie. 5. "Rettung der Phänomene". 6. Aristotelische Kosmololgie. 7. Aristoteles-Welt und Platon-Welt. 8. Noch einmal: die Göttlichkeit der Welt. 9. Griechischer Idealismus.

  12. Jahr der Geowissenschaften

    Science.gov (United States)

    Wohnlich, Stefan

    2002-06-01

    Das System Erde ist Leitthema des "Jahres der Geowissenschaften", das von der Bundesministerin für Bildung und Forschung in den Vordergrund der Initiative "Wissenschaft im Dialog" für 2002 gestellt wurde. Es soll aufzeigen, dass wir in einer empfindlichen Umwelt leben, die auf die natürlichen Schwankungen, z. B. des Klimas, genauso empfindlich reagiert wie auf die rücksichtslose Nutzung der Erde durch den Menschen. Damit rückt auch das Thema Grundwasser als Teil des globalen Wasserkreislaufes in den Mittelpunkt der derzeitigen Öffentlichkeitsarbeit. Wenn wir uns die bisherige Resonanz auf das Jahr der Geowissenschaften anschauen, dann ist festzustellen, dass gerade die Bereitschaft aus den Medien zur Aufnahme von Geowissenschaftlichen Themen erstaunlich groß ist. Aus dem Bereich des Grund- und Trinkwassers snd vor allem in Universitätsstädten bereits größere Veranstaltungen durchgeführt worden oder stehen noch im Laufe des Jahres aus (Information unter: www.planeterde.de). Tatsächlich ist der Dialog von Wissenschaft und Praxis mit der Öffentlichkeit ein vorrangiges Ziel auch der Fachsektion Hydrogeologie. Nur allzu leicht tritt dieses Ziel im Alltagsbetrieb in den Hintergrund. Die deutschen Universitäten und Wissenschaftsorganisationen haben in die Öffentlichkeitsarbeit erst in den letzten Jahren verstärkt Ideen und Mittel investiert. Dabei ist gerade das Verständnis für die Chancen und Risiken der Forschung und damit auch der Hochschullehre in der breiten Öffentlichkeit eine unabdingbare Voraussetzung. Aber nicht nur die wissenschaftliche Organisationen sind auf die Akzeptanz einer breiten Öffentlichkeit für wissenschaftlich fundiertes Arbeiten angewiesen, sondern auch die von Fachwissen geprägten Aufgaben im Umfeld des Grundwassers brauchen das Verständnis für ihre oft aufwändigen Untersuchungen. Ich habe in den letzten Monaten mehrere Vorträge an verschiedenen Gymnasien zum Thema "Ressource Grundwasser" gehalten. Die Resonanz war f

  13. Ideengeschichte der Physik

    CERN Document Server

    Kuhn, Wildfried

    2016-01-01

    Die Ideengeschichte der Physik geht neue Wege, indem sie den umfangreichen historischen Stoff nicht additiv darstellt, sondern wissenschaftstheoretisch reflektiert und nach thematischen Leitlinien (Materievorstellungen, Raum und Zeit, Erhaltungskonzepte, Extremalprinzipien, Theorie und Experiment) strukturiert. Damit vermittelt diese Darstellung im historischen Kontext ein tieferes Verständnis des physikalischen Denkens von der Antike bis heute und lotet zugleich die Dimension der Genesis physikalischer Begriffe aus, die in modernen Lehrbüchern zumeist nicht dargelegt wird. Das Credo Kuhns: Wer über die handwerkliche Handhabung von Physik hinausgehen will, muss sich zwingend mit der Frage befassen, was physikalisches Denken ausmacht und wie es entstanden ist. Die vorliegende zweite Auflage wurde ergänzt durch ein Vorwort von Prof. Dr. Oliver Schwarz, der im Institut Wilfried Kuhns forschen konnte und dabei dessen Denk- und Arbeitsweisen kennengelernt hat.

  14. Technical, economic and legal boundary conditions of district heating. Pt. 2; Technische, wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen der Fernwaermewirtschaft. T. 2. Besondere Rechtslage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, Norman [AGFW - Der Energieeffizienzverband fuer Waerme, Kaelte und KWK e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    2011-04-15

    It is a common misconception that legal regulations of the electricity and gas industry can also be applied to district heating. However, the technical, economic and legal boundary conditions of district heating are quite different. The first part of this article explained the concept of district heating and analyzed its economic boundary conditions. This contribution explains the heat market and its legal boundary conditions.

  15. Research and development results of the demonstration projects for comparative evaluation QP 71 Berlin-Marzahn and P2 Berlin-Centre; Forschungs- und Entwicklungsergebnisse der Demonstrations- und Vergleichsbauvorhaben QP 71 Berlin - Marzahn und P2 Berlin - Mitte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prange, C. [Assmann Beraten und Planen GmbH, Berlin (Germany)

    1997-12-31

    Comparative data submitted for the two finalized prove that sustainable energy conservation is achieved in addition to the remediation of structural damage. For both buildings, the initial situation is described. Energy consumption figures prior to and after redevelopment are shown in tabulated form. Measures which have an effect on energy consumption are also indicated in tabulated form. The types of structural damage, their investigation in terms of building materials and structural engineering, and their remediation, in this case crack removal and drying-out of the external wall elements, are described. (MSK) [Deutsch] Fuer die beiden abgeschlossenen Vorhaben werden Vergleichsdaten, die den Nachweis der nachhaltigen Energieeinsparung bei gleichzeitiger Bauschadensbeseitigung erbringen vorgelegt. Fuer beide Gebaeude wird die Ausgangssituation dargelegt. Es werden die Energieverbrauchszahlen vor und nach der Sanierung tabellarisch aufgefuehrt. Ebenso sind die energetisch wirksamen Massnahmen in einer Tabelle aufgezeigt. Die Bauschaeden, ihre baustoffliche und bautechnische Untersuchung sowie ihre Beseitigung, in diesem Fall Rissbeseitigung und die Austrocknung der Ausswandelemente wird beschrieben.

  16. Nachrichtenberichterstattung über Terrorismus. Eine Analyse der TV-Nachrichten über die Terroranschläge in Kenia 2002

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicole Haußecker

    2007-04-01

    Full Text Available Nach der starken Kritik der Medienberichterstattung über Terrorismus, besonders nach dem 11.09.2001, werden die theoretischen Hintergründe ausgewählter Kritikpunkte betrachtet und ein weiteres terroristisches Ereignis, die Anschläge in Kenia am 28.11.2002, inhaltsanalytisch untersucht. Ziel dabei ist es, Aussagen bezüglich inhaltlicher und formaler Merkmale der Fernseh-berichterstattung über ein terroristisches Ereignis zu treffen. Deshalb liegt der Fokus auf den folgenden drei Forschungsfragen: 1. Welche Nachrichtenfaktoren spielen für die Selektion und Intensität der Berichterstattung über das terroristische Ereignis eine Rolle? 2. Wird mit Emotionalisierung gearbeitet? 3. Liegen negative Stereotype und/oder Feindbilder bezüglich der islamischen und arabischen Welt vor? Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen erwartete Tendenzen sowohl die Merkmale der Terrorismusberichterstattung als auch die Senderkonvergenzen und -divergenzen im dualen System betreffend. Der Nachrichtenwert eines terroristischen Ereignisses ist anfänglich sehr hoch, jedoch verliert das Ereignis ab dem dritten Tag aufgrund diverser Nachrichtenfaktoren deutlich an Beachtung in der Berichterstattung. Das Vorkommen emotionalisierender Mittel wird empirisch bestätigt. Nicht nur emotionale Sprache und Sprechweise, sondern vor allem Formen der expliziten Emotionalisierung sind vertreten. Damit wird die Vermutung bekräftigt, dass die Medien die mit den terroristischen Ereignissen verbundene beängstigende Stimmung senderabhängig unterschiedlich stark aufgreifen. Ein direkter islamischer Feindbildaufbau ist in der Berichterstattung nicht zu verzeichnen. Allerdings liegen latente negative Bewertungstendenzen sowie negative Stereotype bezüglich der arabischen und islamischen Welt vor, die das seit dem 11.09.2001 negativ geprägte Bild festigen. Die meist narrativ inszenierte Fixierung auf Bin Laden und al Qaida erfolgt oberflächlich und vernachlässigt m

  17. Kognitive Prozesse bei der initialen Diagnosefindung und Therapieplanung in der Kieferorthopädie [Cognitive processes in inital diagnosis and treatment planning in orthodontics

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Krey, Karl-Friedrich

    2009-11-01

    Full Text Available [english] Introduction: The investigation of diagnostic processes in dentistry and particularly in orthodontics is an often neglected subject of research. This study investigates cognitive processes at initial diagnosis and during treatment planning in orthodontics. We differentiated between various levels of experience: dentists without special training, assistants and specialist dentists. The aim was to identify cognitive processes and use this information for the improvement of education. Methods: A case vignette (complete, evaluated diagnostic record of a patient with patient’s history, clinical findings, study model, cephalogram, panoramic x-ray, photographs was presented to 17 test persons (5 dentists, 5 assistants and 7 specialist dentists. With the help of think-aloud protocols, statements were systematised and quantified to enable statistical analysis. Results: The cognitive process is a complex and variable interaction of different processes. Reduction to a single known cognitive model was not possible. At a high cognitive load, there were no significant differences between groups for processing, but significant differences were found in the order in which the diagnostic records were considered. With increasing experience, less information (15% was considered. The study model takes up a substantial proportion of diagnosis and treatment planning in terms of time (>30% and content. Discussion: The initial orthodontic diagnosis and treatment planning is a highly individual process. An integrated model of analytical and non-analytical approaches can be adopted for orthodontics. Target for the improvement of education should be stricter systematics and reduction of the cognitive load. To build individual strategies it may also be helpful to incorporate more case-based exercises. [german] Einführung: Die Untersuchung diagnostischer Prozesse nach kognitiven Gesichtspunkten ist speziell in der Zahnmedizin und Kieferorthopädie bisher wenig

  18. Technical, economic and legal boundary conditions of district heating. Pt. 1; Besondere Rechtslage. Technische, wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen der Fernwaermewirtschaft. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, Norman [AGFW Der Energieeffizienzverband fuer Waerme, Kaelte und KWK e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    2011-03-15

    Often, legal regulations governing the electricity and gas industries are thought prematurely to apply to district heating as well. The author shows that the technical and economic boundary conditions of district heating are quite different in many respects. He starts by explaining the concept of district heating and analyzing its economic boundary conditions. The next instalment will follow in the next issue of EuroHeat and Power and will focus on the heat market and its legal boundary conditions.

  19. Der Weg von der Computerkompetenz zur Medienkompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Zuliani

    2011-09-01

    Full Text Available Weiterführende Gedanken zur „Schlüsselkompetenz Nr.4“ des Europäischen Rates im Bereich des lebenslangen Lernens: Computerkompetenz bzw. Medienkompetenz, sowie Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der Volksschule: Klassenblog und verschiedener Apps via iPad - 2 Praxisberichte

  20. Current problems of radiographic testing and radiation protection. Contributions; Aktuelle Fragen der Durchstrahlungspruefung und des Strahlenschutzes. Beitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2014-06-01

    These seminar proceedings contain eight contributions in the form of summaries, some with PowerPoint slides, on the following topics: 1. Selected applications of radiographic testing in lightweight construction (T. Wenzel et al.); 2. X-ray computer tomography in lightweight construction (H.-J. Ullrich); 3. Testing of castings at Volkswagen using atline computer tomography (F. Hansen et al.), 4: Use of X-ray computer tomography for inspection of fibre-reinforced structures in the aerospace sector (T. Ullmann et al.); 5. New standards in digital radiography and for the phaseout of film radiography - from welding techniques to fibre composites (U. Ewert); 6. The current model approvals for nondestructive testing - what do the regulations require of the radiation protection supervisor and the radiation protection officer? (A. Lange); 7. Pulsed x-ray radiation - what measurement devices come into consideration? - current status and developments (F. Busch); 8. The revised EURATOM basic radiation protection standards - What changes await industrial radiography? [German] Diese Seminar-CD enthaelt acht Beitraege in Form von Kurzfassungen, zum Teil auch mit PowerPoint-Folien, zu folgenden Themen: 1. Ausgewaehlte Anwendungen der Durchstrahlungspruefung im Leichtbau (T. Wenzel et al.); 2. Roentgen-Computer-Tomographie im Leichtbau (H.-J. Ullrich); 3. Pruefung der Gussproduktion bei Volkswagen mit Hilfe der atline Computertomographie (F. Hansen et al.), 4: Einsatz der Roentgen-Computertomographie zur Untersuchung von Faserverbundstrukturen in der Luft- und Raumfahrt (T. Ullmann et al.); 5. Neue Standards zur Digitalen Radiographie und zum Filmersatz - von der Schweisstechnik bis zu Faserkompositen (U. Ewert); 6. Die aktuellen Muster-Genehmigungen in der ZfP - Was verlangen die Auflagen vom SSV und SSB? (A. Lange); 7. Gepulste Roentgenstrahlung - Welche Messgeraete waeren einsetzbar?. - Stand und Entwicklung (F. Busch); 8. Die neue EURATOM-Strahlenschutzgrundnorm - Welche

  1. Radiological diagnostics of pediatric lungs; Radiologische Diagnostik der kindlichen Lunge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beer, M.; Ammann, B. [Universitaetsklinikum Ulm, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Ulm (Germany)

    2015-07-15

    Pediatric lung diseases are a common clinical problem. Besides the clinical examination and laboratory tests, imaging studies are the mainstay in the diagnostics of pediatric lung diseases. Thorough consideration of radiation protection based on optimized equipment also includes the protection of relatives and medical staff. The high impact of radiation protection in children necessitates a different choice of imaging modalities compared to adults. Ultrasound and magnetic resonance imaging (MRI) as adjunct or complementary imaging methods are of greater value than computed tomography (CT). The suspicion of pneumonia is the most common reason for chest imaging examinations in children. An anteroposterior or posteroanterior view chest X-ray is sufficient in most cases and sometimes in combination with ultrasound. The latter can also be used alone for follow-up examinations if the clinical presentation does not change. Additionally, ultrasound is applied to examine unclear structures seen on chest X-rays, such as the thymus or pulmonary sequestration in adjunct with color-coded duplex sonography. A chest X-ray is also the method of choice to examine the various forms of respiratory distress syndrome, such as wet lung disease or surfactant deficiency syndrome in newborns. Fluoroscopy is used in older children with suspected ingestion and/or aspiration of foreign bodies and CT is mostly used for staging and follow-up of thoracic and pulmonary structures in pediatric oncology. Recent technical advances, e.g. iterative reconstruction, have dramatically reduced the CT dosage. Apart from some indications (e.g. tumors and sequestration) MRI is rarely used in children; however, its potential for functional analyses (e.g. perfusion and ventilation) may increase the application in the near future. (orig.) [German] Kindliche Lungenerkrankungen stellen ein haeufiges klinisches Problem dar. Neben der klinischen Untersuchung und Laborparametern ist die radiologische Bildgebung eine

  2. Medienkompetenz unter milieutheoretischer Betrachtung. Der Einfluss rezeptionsästhetischer Präferenzen auf die Angebotsselektion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manuela Pietraß

    2009-05-01

    Full Text Available Konstitutiv für eine kompetente Mediennutzung sind die Kriterien bei der Auswahl von Medienangeboten. Dass eine eher informations- oder unterhaltungs­orientierte Selektion mit dem Bildungsniveau zusammenhängt, wurde empirisch nachgewiesen. Unter Einbezug der Milieutheorie wird eine Informations- und Unterhaltungsorientierung zusätzlich durch den Einfluss soziokultureller Nutzerdispositionen erklärbar. Dazu wird G. Schulzes Ansatz der «Erlebnisrationalität» herangezogen. Allerdings lassen die Ergebnisse Schulzes offen, auf welche Weise Medien die jeweils bestehende Erlebnisrationalität bedienen, weil er nicht die medialen Gestaltungsformen bei seiner Untersuchung berücksichtigt. Anhand einer eigenen empirischen Stichprobe werden Unterschiede hinsichtlich der Informations- und Unterhaltungsorientierung zweier Online-Zeitungen erfasst und mit sozialstrukturellen Leservoraussetzungen in Zusammenhang gebracht. Es kann geschlussfolgert werden, dass Unterhaltungs- und Informationsorientierung nicht nur mit Bildung, sondern auch mit milieuspezifischen, medienästhetischen Präferenzen zusammenhängt, welche durch die mediale Gestaltungsform bedient werden.

  3. Teilchen, Felder, Quanten von der Quantenmechanik zum Standardmodell der Teilchenphysik

    CERN Document Server

    Ecker, Gerhard

    2017-01-01

    Dieses Buch bietet Ihnen eine Einführung in den aktuellen Stand unseres Wissens über die Struktur der Materie. Gerhard Ecker beschreibt verständlich die Entwicklung der modernen Physik vom Beginn des Quantenzeital­ters bis zum Standardmodell der Teilchenphysik, der umfassenden Theorie der fundamentalen Wechselwir­kungen des Mikrokosmos. Dabei wird der Schwerpunkt auf die wichtigsten Entdeckungen und Entwicklungen, beispielsweise der Quantenfeldtheorie, der Eichtheorien und die Zukunft der Teilchenphysik, gelegt. Besonders hebt der Autor auch das Wechselspiel zwischen Theorie und Experiment hervor, die uns helfen, die tiefsten Rätsel der Natur zu ergründen. Teilchen, Felder, Quanten ist für alle geschrieben, die Freude an der Physik haben. Es bietet Abitu­rienten und Studierenden der Physik in den ersten Semestern einen Ansporn, die Physik tiefer zu verstehen. Lehrer und andere an der Phy­sik Interessierte werden darin nützliche Einblicke in die Welt der Teilchenphysik finden. Für Studierende in ...

  4. Evaluation of the contribution of the importance of neuroimaging for the diagnostics of dementias - comparison to the psychological diagnostics; Evaluation des Beitrages der radiologischen bildgebende Diagnostik bei demenziellen Erkrankungen - ein Vergleich mit der psychologischen Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, F.; Kreis, M.; Damian, M. [Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie; Syren, M. [Univ. Heidelberg (Germany). Gedaechtnisambulanz; Krumm, B. [Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Biostatistik

    2003-10-01

    bildgebenden Verfahren unterschiedlich bewertet. Ziel ist die Quantifizierung der Beitraege der beiden Methoden zur Diagnostik und Differenzialdiagnostik der Demenzen. Methodik: Von 100 Patienten wurden die klinische Eingangs-, neuroradiologische, psychologische und klinische Abschlussdiagnosen dokumentiert. Aus der Veraenderung der klinischen Abschluss- gegenueber der Eingangsdiagnose waren der diagnostische Beitrag beider Methoden, Sensitivitaet, Spezifitaet und positiv praediktiver Wert zu ermitteln. Die neuroradiologische Untersuchung erfolgte mit MRT, die psychologische mit ueblichen Power- und speziellen Speed-Tests. Ergebnisse: Die erweiterte klinische Diagnostik fuehrte bei 26% der Patienten zur Aenderung der klinischen Diagnose. Bildgebung und Psychologie lieferten unterschiedliche eigene, sich ergaenzende Beitraege. Bei Aufhebung der Bedingtheit trug die Bildgebung mit 73,3% die Psychologie mit 54,1% zur Diagnose einer neurodegerativen Demenz, mit 83,3% resp. 70,8% zur Diagnose einer vaskulaeren Demenz bei. Allein die Psychologie diagnostizierte und quantifizierte den Grad der Demenz. Der Beitrag der Bildgebung bestand in der Differenzialdiagnose der Demenzen. Zusaetzlich wurden organische Ursachen einer symptomatischen Demenz und vaskulaere Enzephalopathien ohne Demenz, aber mit Bedeutung fuer die Sekundaerprophylaxe erfasst. Schlussfolgerung: In Ergaenzung der klinischen Diagnostik verbessert die psychologische Testung die Sicherheit der Diagnose Demenz, die neuroradiologischen Bildgebung verbessert die Differenzialdiagnostik der Demenzen und liefert zusaetzlich klinisch relevante Befunde. Die erweiterte klinische Diagnostik ist unverzichtbar fuer die Diagnostik und Differenzialdiagnostik der Demenzen. (orig.)

  5. Lernen von der Medienkunst: Handlungsstrategien der Netzwerk-Kultur - eine medienkulturgeschichtliche Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shusha Niederberger

    2014-06-01

    Full Text Available Der Begriff der Medienkunst wird mit fortschreitender Medialisierung der Welt immer problematischer. Die Digitalisierung hat alle künstlerischen Medien (ob technische oder nicht als Medien sichtbar gemacht und deren Verhältnis untereinander grundlegend verändert. Rosalind Krauss bezeichnet dieses neue Verhältnis als "post-medium condition" (Krauss 2000. Wenn wir also von der Medienkunst etwas über Medien lernen wollen, was für eine Medienpädagogik nutzbar ist, müssen wir die Entgrenzung des Medialen berücksichtigen. Diese macht die Abgrenzung von Medienkunst von anderen Künsten sehr schwierig, da eine solche künstlerische Praxis weder an formalen, inhaltlichen oder materiellen Eigenschaften festgemacht werden kann. Ich schlage in diesem Text vor, die Medienkunst in ihren methodischen Strategien zu betrachten. Ihre Referenzen in der Kunstgeschichte sind dabei die Konzeptkunst und die Institutionskritik, als kulturgeschichtlichen Hintergrund komme ich auf die Kybernetik zurück. Im vorliegenden Essay möchte ich versuchen, Anschlussmöglichkeiten einer kritischen Medienpädagogik an die aus der Kybernetik entstandene gegenwärtige Netzwerkkultur zu formulieren. Netzwerkkultur bezeichnet dabei nicht die spezifischen Technologien des Internets wie das Social Web, sondern die aus dem Geiste der Kybernetik entstandenen Formen vernetzter Handlungsmöglichkeiten, zu denen unter anderen auch das Social Web gehören.

  6. Kronos und der walfisch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Janez Stanovnik

    1956-12-01

    Full Text Available Nach Hesiod, Theog. 154—210 entmannte Kronos seinen Vater Uranos, als sich dieser Gaia in der Nacht nahte, indem er ihm mit der von seiner Mutter gegebenen Sichel sein Glied abschnitt. Es ist bekannt, daß das Verhältnis zwischen Uranos und Kronos eine Dublette des Verhältnisses zwischen Kronos und seinen Kindern, insbesondere Zeus, ist. Laut der Theogonie hat auch Zeus dasselbe seinem Vater Kronos angetan: er hat ihn mit Honig trunken gemacht und ihn damn im Schlaf gefesselt und entmannt.

  7. Biologika in der Rheumatologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Herold M

    2004-01-01

    Full Text Available Biologika ist der Sammelbegriff für Medikamente, die gezielt gegen Moleküle gerichtet sind, denen krankheitsmodulierende Bedeutung zukommt. In Österreich sind derzeit 4 Biologika zugelassen, die gegen proinflammatorische Zytokine gerichtet sind. 3 Medikamente (Infliximab, Adalimumab, Etanercept wirken gegen TNF-alpha, 1 Substanz (Anakinra antagonisiert IL-1. Alle Biologika sind entweder als Monotherapie (Etanercept, Humira oder in Kombination mit anderen Basistherapeutika zur Behandlung der chronischen Polyarthritis zugelassen. Ihre klinische Effizienz ist vergleichbar. Für alle Substanzen konnte eine signifikante Reduktion der radiologisch erkennbaren Progression gezeigt werden.

  8. Anticholinerge Therapie der OAB

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hampel C

    2007-01-01

    Full Text Available Kenntnisse über Differentialdiagnostik und Pathophysiologie des Blasenüberaktivitäts-Syndroms sind essentiell für eine erfolgreiche Therapie. Obwohl Verhaltenstraining und Elektrostimulation ihre Wirksamkeit bei OAB bewiesen haben, ist die Therapie der ersten Wahl nach wie vor die anticholinerge Behandlung. Dessen ungeachtet ist die Einnahmetreue der Patienten unbefriedigend, was in der letzten Zeit zu verschiedenen Medikamentenneuentwicklungen mit verbesserter Verträglichkeit bei gleichbleibend hoher Effektivität geführt hat. Retard-Formulierungen, extraenterale Applikationswege und Rezeptor-Subselektivität sind hierbei die Prinzipien, welche die Behandlungsakzeptanz und Patientenzufriedenheit steigern sollen.

  9. "Heiligtum der Nation"?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Insa Eschebach

    2001-03-01

    Full Text Available Das als „Kultstätte deutschen Wesens“ bei Hohenstein in Ostpreußen 1926/27 errichtete Tannenberg-Nationaldenkmal existiert nicht mehr; es wurde im Januar 1945 von der im Rückzug begriffenen Wehrmacht gesprengt und geriet in Vergessenheit. Diesen Bau aus seiner weitgehenden „damnatio memoriae“ herauszulösen, ist das erklärte Anliegen der Studie von Jürgen Tietz, der die Geschichte dieser Monumentalanlage aus einem architektur- und motivgeschichtlichen Blickwinkel rekonstruiert. Darüber hinaus untersucht Tietz aber auch die öffentlichen Nutzungen und die unterschiedlichen Gedenkfunktionen des Denkmals sowie zeitgenössische Memorialbauten.

  10. Measurements to check vapour recovery systems of public retail stations in Hamburg (Phase 1); Messaktion zur Ueberpruefung von Gasrueckfuehrungssystemen an oeffentlichen Tankstellen in der Freien und Hansestadt Hamburg (Phase 1)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Altmann, B.R. [Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V., Hamburg (Germany); Golgert, R. [Gesundheits- und Umweltamt, Hamburg (Germany). Bezirksamt Wandsbek; Okelmann, J. [Umweltbehoerde, Hamburg (Germany). Amt fuer Immissionsschutz und Betriebe; Schenck, H.G. [Gesundheits- und Umweltamt, Hamburg (Germany). Bezirksamt Eimsbuettel, Abt. fuer Umweltschutz

    2000-06-01

    DGMK jointly with the local authorities of health and environment, in close co-operation with the environmental authorities of the city of Hamburg, are thoroughly examining the vapour recovery systems at all public service stations in Hamburg. In phase I 50 sites were examined in August/September 1999 by several measuring methods called liquid-measurement, liquid-check, quick-check (UPA 50/Flo-Tester) and dry-measurement procedure. They delivered proportions and causes of bad performing and defective devices leading to appropriate maintenance. The dry-measurement procedure commonly used with regular checks by itself is not satisfactory to prove overall performance of the vapour recovery equipment. It should always be supplemented by a liquid-check procedure in order to ensure that the assigned vapour pumps work. As the dry-measurement procedure simulates a fuel flow it cannot detect such defects. Complete breakdowns of vapour recovery systems can be localised reliably with the quick check devices UPA 50/Flo-Tester. But due to high error tolerances, quick check devices are not suitable for quantitative measurement of vapour recovery rates on service stations. (orig.) [German] Die DGMK fuehrt unter Beteiligung der Umweltbehoerde Hamburg zusammen mit den Gesundheits- und Umweltaemtern der Bezirke und den Tankstellenbetreibern in einem Gemeinschaftsprojekt detaillierte Untersuchungen der Gasrueckfuehrungssysteme an allen Hamburger Tankstellen durch. Ziel der Untersuchung ist die Ueberpruefung und Verbesserung des technischen Zustandes der Gasrueckfuehrsysteme an allen Hamburger Tankstellen. Darueber hinaus sollen genaue Kenntnisse ueber die Verlaesslichkeit von gaengigen Messverfahren zur Ueberpruefung von Gasrueckfuehrsystemen erworben werden. In der Phase I wurden an 50 Tankstellen Messungen im August/September 1999 unter Anwendung des Nassmessverfahrens, des Trockenmessverfahrens, der Schnelltester (Flo-Tester und UPA 50) sowie der Nasskontrolle zur Ueberpruefung

  11. Mining industry versus land ownership and local government?. On the importance of the constitutional protection of property rights and local government rights in the procedure for approval of plan of operations under mining law; Bergbau contra Oberflaecheneigentum und kommunale Selbstverwaltung?. Zur Bedeutung der verfassungsrechtlichen Garantie des Eigentums und der gemeindlichen Selbstverwaltung bei der bergrechtlichen Betriebsplanzulassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schenke, W.R.

    1994-12-31

    verfassungsrechtlichen Bedenken laut geworden. Gruende der Effizienz des Bergbaus sowie die volkswirtschaftliche Bedeutung der Rohstoffsicherung seien nicht in der Lage, grundgesetzliche Erfordernisse - Art. 14 GG, Art. 28 Abs. 2 S. 1 GG - beiseite zu schieben. Die vorliegende, aus zwei Rechtsgutachten erwachsenen Untersuchung ueberprueft, ob die Stellung des Oberflaecheneigentuemers wie auch die der Gemeinde aufgrund der verfassungsrechtlichen Direktiven noch staerker ausgepraegt sein muss, asl dies bisher von der h.M. und der Verwaltungspraxis zum BBergG angenommen wurde. (orig./HSCH)

  12. Bilder auf der virtuellen Landkarte

    OpenAIRE

    Bove, Jens

    2007-01-01

    Ob Standorte von Kirchen in Deutschland, Schlössern und Rittergütern in Sachsen oder Mühlen in Brandenburg, ob hausnummerngenauer Nachweis von Wohnhäusern in der Dresdner Neustadt oder der Sammlungsorte von Kunstwerken – seit Sommer 2007 können die geografischen Bezüge der Aufnahmen aus der Bilddatenbank der Deutschen Fotothek komfortabel und übersichtlich auf Karten- und Satellitenbildern dargestellt werden.

  13. Der kurze Traum der Französischen Revolution von der Androgynie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Achim Aurnhammer

    2004-03-01

    Full Text Available Die Studie zeigt, wie Winckelmanns Ideal des schönen Jünglings in der Französischen Revolution zu einem Idol politisiert wurde. Der Androgyn behauptete sich in der krisenhaften Umbruchszeit um 1800 als Oppositionsbild, bis er um 1830 durch eine Heroisierung der Männlichkeit verdrängt wurde.

  14. Diagnostics for diseases of the gallbladder and biliary tract from the viewpoint of the internist and surgeon. Demands made on radiological diagnostics; Diagnostik von Erkrankungen der Gallenblase und - Wege aus Sicht des Internisten und Chirurgen. Anforderungen an die radiologische Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reimann, F.M. [Krankenhaus Salem, Heidelberg (Germany); Friess, H. [Krankenhaus Salem, Heidelberg (Germany); Universitaetsklinikum Heidelberg (Germany). Abteilung fuer Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie

    2005-11-01

    Jaundice and colic pain of the right upper quadrant are the main symptoms of biliary diseases. Gallstone-related diseases often lead to hospital admission. The evaluation of a patient with biliary symptoms requires a combination of history taking, physical examination, laboratory analysis, and imaging modalities. A high-quality magnetic resonance imaging (MRI) or computed tomography (CT) scan is usually sufficient to evaluate a patient with painless jaundice. Ultrasonography is helpful as an initial screening test to guide the diagnostic work-up. Invasive methods (e.g., ERCP) are mainly used for palliation of patients with incurable disease. (orig.) [German] Erkrankungen der Gallenwege manifestieren sich mit den beiden Kardinalsymptomen Ikterus und kolikartigen rechtsseitigen Oberbauchschmerzen. Die durch Gallensteine verursachten Beschwerden und Erkrankungen zaehlen zu den haeufigsten gastroenterologischen Krankheitsbildern, die eine Klinikaufnahme erfordern. Die Abklaerung eines Patienten mit biliaeren Symptomen erfolgt durch eine Kombination von Anamnese, Medikamentenanamnese, koerperlicher Untersuchung, Laboranalysen und bildgebenden Verfahren. Bei Patienten mit malignen Tumoren im Bereich der ableitenden Gallenwege reichen in vielen Faellen Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) zur Abklaerung des schmerzlosen Ikterus aus, um Therapieentscheidungen fuer den Patienten zu faellen. Der Ultraschall ist fuer die Planung der weiteren Diagnostik oft entscheidend. Der Stellenwert invasiver Methoden, wie z. B. der endoskopischen retrograden Cholangio-Pankreatikographie (ERCP), liegt vornehmlich in der Intervention, insbesondere zur Palliation bei Patienten, deren Erkrankung nicht mehr heilbar ist. (orig.)

  15. Documentation of concrete slabs at processing field and loading area after a very long period of refinery operation; Dokumentation des Zustandes der Betonflaechen im Prozessfeld und im Verladebereich nach jahrzehntelangem Raffineriebetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gunnarsson, S.; Woerner, J.D. [Technische Univ. Darmstadt (Germany)

    1998-05-01

    On the occasion of the closure of a refinery there was the opportunity to doeument the state of the concrete slabs at the processing field and at the loading area. The refinery had been built during 1968 to 1970 and had been operating until 1995. To examine the tightness of the concrete slabs 33 bore cores were taken from the apparently mostly penetrated areas. There were bore cores taken from the joints, from the cracked concrete and from the solid concrete. The depth of penetration was determinated on each of these bore cores. At the loading area no bore core was entirely penetrated. At the processing field (in the area of pumps, heat exchangers and vessels) 70% of the investigated concrete surface fulfilled its tightning purpose. The observed full penetration of the remaining concrete slabs was caused by lack in planning, execution and maintenance of the structure. (orig.) [Deutsch] Anlaesslich der Stillegung einer Raffinerie, die in den Jahren 1968 bis 1970 errichtet und bis 1995 betrieben wurde, bestand die Gelegenheit, eine Dokumentation des Zustandes der Betonflaechen im Prozessfeld und im Verladebereich zu erstellen. Zur Untersuchung der Dichtheit der Betonflaechen wurden 33 Bohrkerne aus den augenscheinlich am staerksten beaufschlagten Flaechen (ungerissener und gerissener Beton sowie Fugenbereich) gezogen und die Eindringtiefe des beaufschlagenden Mediums ermittelt. Im Verladebereich wurde eine vollstaendige Dichtheit der Betonflaechen festgestellt, im Prozessbereich (Pumpen, Waermeaustauscher, Behaelter) erfuellten ueber 70% der untersuchten Betonflaechen ihre dichtende Wirkung. Die Ursachen fuer die restlichen undichten Betonflaechen konnten eindeutig auf Unzulaenglichkeiten in der Planung, Ausfuehrung und Ueberwachung zurueckgefuehrt werden. (orig.)

  16. Aus der AGMB

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klein, Diana

    2007-12-01

    Full Text Available Rückblick auf die Tagung 2007: Das Kernthema war E-Learning. Daneben gelangen mit Workshops und Vorträgen etliche „Blicke über den Tellerrand“. Der Verein AGMB e.V. hat in der satzungsgemäßen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand für die Amtszeit 2007 bis 2009 gewählt.

  17. Boundary condition effects on the concept of EBS (substitute fuel) plants; Einfluss der Rahmenbedingungen auf das Konzept von EBS-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, H.; Oldhafer, N. [umwelttechnik und ingenieure GmbH, Hannover (Germany)

    2006-07-01

    The lecture aims to develop the basic boundary conditions for the concept planning of EBS (Ersatzbrennstoff: substitute fuel) power plants based on existing experience of several projects. The following topics are discussed: the conceptual differences between an EBS plant and a waste incineration plant, the specific features of the fuel, the projected plant site, the appropriate engineering technology, vessel and firing equipment, fuel accumulation and storage. The analysis of the boundary conditions allows the development of an adequate conceptual design that can initiate further planning phases.

  18. Der Tempel des Chnum der 18. Dyn. auf Elephantine

    OpenAIRE

    Bommas, Martin

    2000-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Rekonstruktion des Chnumtempels der 18. Dyn. auf Elephantine aufgrund der in späteren Bauwerken sekundär verbauten oder vor Ort frei herumliegenden Architekturfragmente. Ausser einem in der Mitte der 90-er Jahre erschienenen Vorbericht ist über den Chnumtempel der 18. Dyn. nie zuvor umfassend geforscht worden. Da aus verschiedenen Gründen Ausgrabungen, die zur Gewinnung des Grundrisses hätten führen können, bis in das Jahr 2000 nicht durchgeführt wurden, s...

  19. Die Institution der Sonnenjungfrauen bei den Inkas : ihre Rolle in der Religion und der Gesellschaft / Tarmo Kulmar

    Index Scriptorium Estoniae

    Kulmar, Tarmo, 1950-

    2003-01-01

    Ettekanne sümpoosionilt: Gemeinsames Symposium der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tartu, der Estnischen Studiengesellschaft für Morgenlandkunde und der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft. Tartu, 2001

  20. Psychologen in der Erziehungsberatung - an den Grenzen der Institutionalisierung und Professionalisierung?

    OpenAIRE

    Nestmann, Frank

    1984-01-01

    Der Autor skizziert die Aufgaben der Erziehungsberatung zu Beginn des 20. Jahrhunderts und stellt ihre quantitative Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg für den Bereich der BRD ausführlich anhand der Auswertung vorliegender Untersuchungen dar. Die jeweilige Bedeutung der unterschiedlichen Therapien wird vorgestellt, insbesondere die Rolle der Psychologen innerhalb der Professionalisierung der Erziehungsberatung untersucht, wobei neben der unterschiedlichen therapeutischen Ausrichtung der Ps...

  1. DIE DIFFUSION VON TELEARBEIT: Wo steht die Schweiz heute im internationalen Vergleich? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung

    OpenAIRE

    Harabi, Najib; Schoch, Rolf; Hespeler, Frank

    2001-01-01

    Unter „Telearbeit“ versteht man heute allgemein berufliche Erwerbstätigkeit an einem Arbeitsplatz, der mit Informatikmitteln ausgerüstet, organisatorisch dezentral zu Hause, in der Nähe des Wohnortes, unterwegs oder bei Kunden eingerichtet ist und Telekommunikationsverbindung zu einem räumlich entfernten Standort des Arbeit- oder Auftraggebers ermöglicht.Im angelsächsischen Sprachgebrauch finden wir die Bezeichnungen „Telework“; wir verwenden die beiden Ausdrücke synonym oder auch „Telecommut...

  2. Mathematik in der Drahtlosen Kommunikation

    Science.gov (United States)

    Boche, Holger; Eisenblätter, Andreas

    Die Mobilkommunikation besitzt heute große wirtschaftliche Bedeutung. Sie hat seit der Einführung des derzeit noch dominierenden Mobilfunkstandards GSM Anfang der neunziger Jahre einen enormen Einfluss auf das gesellschaftliche Leben genommen. Mit neuen Anwendungsfeldern, z. B. im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobilindustrie und im Wohnbereich, wird die Bedeutung der Mobilkommunikation weiter steigen. Um der Vielfalt der Anwendungen gerecht zu werden und die Wünsche nach neuen Diensten erfüllen zu können, werden fortwährend neue Mobilfunksysteme eingeführt.

  3. Effekt der selektiven Hemmung der induzierbaren NO-Synthase (iNOS) in einem experimentellen Model der Pulmonalen Hypertonie

    OpenAIRE

    Krug, Christoffer

    2008-01-01

    Die Rolle der verschiedenen Stickstoffmonoxidsynthasen (NOS) in der Pathogenese der Pulmonalen Hypertonie wird kontrovers diskutiert. Insbesondere die Rolle der induzierbaren NO-Synthase (iNOS oder NOS2) ist wenig untersucht. Im Rahmen dieser Arbeit erfolgten Untersuchungen in einem etablierten experimentellen Modell der Pulmonalen Hypertonie durch Injektion des Alkaloids Monocrotalin in der Ratte. In diesem klinisch relevanten Modell der PH konnte eine signifikant erhöhte Expression der iNOS...

  4. Späte Seed-Migration nach LDR-Brachytherapie der Prostata mit I125-Permanentimplantaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maletzki P

    2015-01-01

    Full Text Available Hintergrund: Nach einer „Lowdose-rate“- (LDR Brachytherapie der Prostata kommt es häufig zu einer Seed-Migration. Trotz mehrerer Arbeiten über eine Seed-Migration in der frühen postoperativen Phase nach Seed-Implantation gibt es bisher nur wenige Daten über eine Seed-Migration mehrere Jahre nach erfolgter Intervention. Unser Ziel war eine Datenerhebung zur Inzidenz, Lokalisation, Symptomatik und therapeutischen Konsequenz einer späten Seed-Migration 3 Jahre nach Seed-Implantation. Methoden: Wir untersuchten retrospektiv 63 unselektionierte Patienten, die mittels transrektaler, Ultraschall-gesteuerter, transperinealer interstitieller LDR-Brachytherapie der Prostata zwischen 2001 und 2010 behandelt wurden. Es wurden hierbei verknüpfte („stranded“ Seeds verwendet. Am ersten Tag nach der Intervention erfolgte eine Symphysenzielaufnahme und 6 Wochen postoperativ eine erneute Symphysenzielaufnahme in Kombination mit einem CT/MRI des Beckens mit Bildfusionstechnik zur dosimetrischen Untersuchung. Die radiologische Spätkontrolle wurde mehr als 3 Jahre postoperativ mittels einer Symphysenzielaufnahme und eines Thorax-Röntgens durchgeführt. Ergebnisse: Mehr als 3 Jahre nach Brachytherapie zeigten 36 der 63 Patienten (57 % einen Seed-Verlust. Die Anzahl fehlender Seeds lag zwischen 1 und 9. Neben einer frühen Seed-Migration zeigte sich eine späte Seed-Migration bei 2 der 36 Patienten (6 % mit Migration in die Lunge, Leber und das kleine Becken. Alle Spätmigrationen waren asymptomatisch und ohne therapeutische Konsequenz. Diskussion: Neben häufig auftretenden Seed-Verlusten scheint eine Seed-Migration mehrere Jahre nach erfolgter Implantation eine seltene Erscheinung zu sein. Langzeitkontrollen mit ergänzenden radiologischen Nachuntersuchungen könnten dennoch hilfreich zur Dokumentation einer relevanten Seed-Migration sein.

  5. Helical CT of the paranasal sinuses prior to bone marrow transplantation; Klinische Relevanz der NNH-CT vor Knochenmarktransplantation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oberholzer, K. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologie; Kauczor, H.U. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologie; Heussel, C.P. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologie; Derigs, G. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Haematologie; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologie

    1997-06-01

    Purpose: To investigate the clinical necessity of CT of the paranasal sinuses before bone marrow or peripheral blood stem cell transplantation. Patients and methods: 80 patients with malignant disease underwent coronal CT of the paranasal sinuses prior to transplantation to exclude sinusitis. Results: CT revealed sinusitis requesting therapy in 17/80 patients (21%). Patients with leukaemia and non-Hodgkin lymphoma were significantly more affected. Chronic sinusitis was found in two patients, mucosal swelling not requesting therapy in 22, and normal findings in 39. Conclusion: CT of the paranasal sinuses is advised in patients suffering haemoblastoses with an increased risk of infectious complications during the transplantation phase, because pathological findings can be expected in 21% of the patients. Diagnosis and therapy of an infectious focus within the paranasal sinuses is especially important prior to allogenous bone marrow transplantation. (orig.) [Deutsch] Ziel: Die Studie ueberprueft die klinische Relevanz der computertomographischen Untersuchung der Nasennebenhoehlen (NNH) bei Patienten vor geplanter Knochenmarktransplantation oder peripherer Blutstammzelltransplantation. Patienten und Methode: 80 Patienten mit maligner Grunderkrankung wurden vor Transplantation zum Abschluss einer Sinusitis mit einer koronaren Spiral-CT untersucht und retrospektiv ausgewertet. Ergebnisse: In 17 Faellen (21%) zeigten sich bei der Screeninguntersuchung pathologische Befunde, die eine Therapie vor Transplantation erforderten. Patienten mit Leukaemien und Non-Hodgkin-Lymphomen waren am haeufigsten betroffen. 24 Patienten hatten eine geringgradige, nicht therapiebeduerftige Schleimhautschwellung, 39 einen Normalbefund. Schlussfolgerung: Patienten mit Haemoblastosen und erhoehtem Risiko fuer infektioese Komplikationen waehrend der Transplantationsphase sollten eine CT der NNH erhalten, da bei 21% der Patienten mit pathologischen Befunden zu rechnen ist. Die Diagnose und

  6. Wie nutzen deutsche Tiermedizinerinnen und Tiermediziner soziale Netzwerke? Eine Untersuchung am Beispiel des tiermedizinischen Netzwerks „NOVICE“ [How do German veterinarians use social networks? A study, using the example of the 'NOVICE' veterinary medicine network

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schaper, Elisabeth

    2013-02-01

    figures developed very positively during the assessed time period. Until now, the focus of the content of contributions in NOVICE (Network of Veterinary ICT in Education has been on veterinary medicine teaching supported by e-Learning. An increase in the number of members would, however, be beneficial in order to further develop the network so that valuable exchange of information and informal learning can also take place in other specialist areas of veterinary medicine. [german] Zielsetzung: NOVICE (Network Of Veterinary ICt in Education, ist ein soziales professionelles online-Netzwerk für Tiermediziner, Dozierende und Studierende der Tiermedizin sowie für E-Learning-Berater bzw. Didaktiker der veterinärmedizinischen Bildungsstätten. In dieser Arbeit sollte untersucht werden, wie die Akzeptanz bei deutschen Tierärzten, Dozierenden und Studierenden der Veterinärmedizin sowie E-Learning-Beauftragten für ein fachspezifisches Netzwerk ist, welche Anforderungen durch die Nutzer an soziale online-Netzwerke gestellt werden, wie der Umgang mit Web 2.0-Werkzeugen , erfolgt und welches Potential ein berufsspezifisches Netzwerk bieten könnte. Methodik: Die Untersuchung erfolgte mittels Datenanalyse durch die Datenbank der Elgg-Plattform sowie zusätzlich mit google analytics. Jährliche Fokusgruppenbefragungen und Einzelinterviews wurden durchgeführt, um eine Akzeptanzanalyse der Netzwerk-Nutzer vorzunehmen.Ergebnisse: In NOVICE haben sich zwischen dem 01. September 2010 und 21. März 2012 1961 Mitglieder aus 73 Ländern registriert, dabei hat Deutschland mit 565 Nutzern (28,81% den größten Anteil. In diesem Zeitraum kamen auch die meisten Einzelbesuche der Webseite aus Deutschland. Insgesamt sind im Netzwerk 24,83% aller Mitglieder und 19,22% der deutschen Mitglieder aktiv. In Bezug auf das Geschlecht befinden sich sowohl in Hinblick auf alle Mitglieder als auch auf die deutschen Mitglieder deutlich mehr Frauen als Männer in NOVICE. Die am häufigsten verwendeten Web

  7. Automatic speech recognition for report generation in computed tomography; Digitale Spracherkennung bei der Erfassung computertomographischer Befundtexte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teichgraeber, U.K.M.; Ehrenstein, T. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Lemke, M.; Liebig, T.; Stobbe, H.; Hosten, N.; Keske, U.; Felix, R.

    1999-11-01

    Gruppen wurde die Texterkennungsquote berechnet und die Zeit vom Abschluss der CT-Untersuchung bis zum Versand des schriftlichen Befunds ermittelt. Zum Einsatz kam das fuer die Radiologie bestimmte DSS MediSpeak (ASKA Software, IBM Via Voice) auf einem handelsueblichen PC. Ergebnisse: Mit dem DSS wurde fuer das Diktat eine Zeit von 9,4{+-}2,3 min und mit dem herkoemmlichen Diktiersystem eine Zeit von 4,5{+-}3,6 min benoetigt. Die Spracherkennungsrate lag mit dem DSS bei 97% und bei den Schreibkraeften bei 99%. Die Fehleranalyse ergab bezogen auf 100 Befunde: 3 vs. 4 Syntax-, 0 vs. 37 Rechtschreib-, 16 vs. 22 inhaltliche Fehler und 47 vs. 13 falsch verwendete Begriffe bei den DSS vs. Schreibkraeften. Es wurden durchschnittlich 12,7 Std. mit dem DSS vom Abschluss der CT-Untersuchung bis zum Befundversand im Vergleich zu 47,3 Std. mit dem herkoemmlichen System benoetigt. Schlussfolgerung: Der Einsatz eines DSS ist besonders in Bereichen, in denen die unverzuegliche Verfuegbarkeit eines schriftlichen Befundes nach Untersuchungsabschluss erforderlich ist, der herkoemmlichen Befundtexterstellung deutlich ueberlegen. (orig.)

  8. Integrated project: Microbiological and physiological studies on the presence of residual concentrations in mineral-oil-contaminated soils after rehabilitation. Final report. Pt. 2; Mikrobiologische und physiologische Untersuchungen zur Frage der Restkonzentration bei der Sanierung mineraloelkontaminierter Boeden. Abschlussbericht. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miethe, D.; Riis, V.; Stimming, M.

    1996-01-04

    der Metabolisierbarkeit und die Aufklaerung der Ursachen fuer das Verbleiben dieser Reste. In ihrer Abbaubarkeit unterscheiden sich die untersuchten Mineraloele und Restfraktionen deutlich. Mittlere Destillate koennen problemlos mit adaptierten Konsortien zu 95-97% abgebaut werden. Bei hoehersiedenden Mineraloelen (Kp>400 C) betraegt der Abbaugrad ca. 60%. Abbaugrade von 40-60% weisen die Extrakte aus Altlasten auf. Der unvollstaendige mikrobielle Abbau von Mineraloelen ist hauptsaechlich strukturbedingt. Es verbleiben chemisch und thermisch aeusserst stabile Kohlenwasserstoffe (vorwiegend aliphatische und aromatische kondensierte Ringsysteme), die nicht oder sehr schwer metabolisierbar sind. In Boeden/Altlasten spielt auch die matrixbedingte Nichtverfuegbarkeit eine wesentliche Rolle und erhoeht den Anteil des Restes. Nach Untersuchung und Darlegung der Ursachen fuer den unvollstaendigen Abbau steht die Aufgabe der Minimierung der Restkonzentrationen beim Mineraloelabbau. Sowohl spezielle Tenside als auch Hilfssubstrate koennten den Weg zeigen. Projekte dazu sind beim BMBF eingereicht. (orig.)

  9. Dynamic MRI of the lumbar spine for the evaluation of microcirculation during anti-angiogenetic therapy in patients with myelodysplastics syndromes; Dynamische MRT der Lendenwirbelsaeule zur Beurteilung der Mikrozirkulation unter anti-angiogenetischer Therapie bei Patienten mit myelodysplastischen Syndromen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scherer, A.; Wittsack [Institut fuer Diagnostische Radiologie, Duesseldorf (Germany); Strupp, C. [Klinik fuer Haematologie, Onkologie und klinische Immunologie, Duesseldorf (Germany); Engelbrecht, V. [Institut fuer Diagnostische Radiologie, Duesseldorf (DE)] (and others)

    2002-02-01

    Material and Methods: In 20 healthy normal persons and 28 MDS patients a dynamic contrast-enhanced MRI (d-MRI) of the lumbar spine was performed. After the initial d-MRI-investigation 24 of the 28 MDS patients received an antiangiogenetic therapy with thalidomide. With an average of 4.2 months after the beginning of therapy a d-MRI-follow-up examination in 9 of these patients was performed. The amplitude and exchange-rate constant were calculated and a statistical comparison of these values between healthy persons and MDS patients as well as a correlation with the clinical course was executed. Results: Compared with the normal controls the MDS patients showed a higher amplitude (normal persons: 14.4{+-}5.2, MDS: 24.8{+-}8.1) and exchange-rate constant (normal persons: 0.124{+-}0.042, MDS: 0.136{+-}0.036). In 7 of 9 MDS patients undergoing thalidomide therapy a reduction of the amplitude and exchange rate constant values was evident in the d-MRI follow-up examinations. Clinically these patients showed a therapy response with complete or partial disease remission. (orig.) [German] Material und Methode: Bei 20 gesunden Normalpersonen und 28 MDS-Patienten wurde eine kontrastmittelunterstuetzte dynamische MRT (d-MRT) der LWS durchgefuehrt. Bei 24 der 28 MDS-Patienten wurde nach der initialen d-MRT-Untersuchung eine anti-angiogenetische Therapie mit Thalidomid begonnen. Durchschnittlich 4,2 Monate nach Therapiebeginn erfolgte bei 9 dieser Patienten eine d-MRT-Verlaufsuntersuchung. Anhand der Signalintensitaets-Zeit-Kurven der d-MRT wurden die Amplitude und Austauschratenkonstante berechnet und ein statistischer Vergleich der Werte zwischen Probanden und Patienten sowie eine Korrelation der klinischen Verlaufsparameter der MDS-Patienten mit den d-MRT-Ergebnissen durchgefuehrt. Ergebnisse: Bei den 28 MDS-Patienten wurden im Vergleich zu den Normalpersonen durchschnittlich hoehere Amplituden (Normalpersonen: 14,4{+-}5,2, MDS: 24,8{+-}8,1) und Austauschratenkonstanten

  10. Das Ich und der Andere in der psychologischen Technikforschung

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schraube, Ernst

    2012-01-01

    subjektiven Dimension menschlicher Lebenspraxis in der heutigen Psychologie beschrieben und gezeigt, warum die damit einhergehende Forschung die Bedeutung der Technik für die Lebensführung der Menschen nur unzureichend untersuchen kann. Daraufhin wird begründet, warum ein präzisiertes konzeptuelles...

  11. Dynamic magnetic resonance defecography in the diagnosis of combined pelvic floor disorders in proctology; Dynamische MR-Defaekographie zur Diagnostik kombinierter Beckenbodenfunktionsstoerungen in der Proktologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paetzel, C.; Strotzer, M.; Lenhart, M.; Feuerbach, S. [Klinikum der Univ. Regensburg (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Fuerst, A.; Rentsch, M. [Klinikum der Univ. Regensburg (Germany). Chirurgische Klinik und Poliklinik

    2001-05-01

    Evaluation of magnetic resonance defecography in the diagnosis of pelvic floor disorders were examined prospectively. MRI was performed on a 1.5 T scanner. The rectum was opacified with 200 ml of ultrasound transmission gel. A sagittal single section T2-weighted gradient echo sequence with a temporal resolution of 1.1 second was performed. Changes of the anorectal angle and the position of the pelvic organs in relation to the pubococcygeal line were registered at rest, during straining, and during evacuation of the rectum. Results: Patients with obstructed defecation (n = 15) showed prolapse of the rectal mucosa (n = 5), anterior rectocele (n = 8), pelvic floor descent (n = 5), enterocele (n = 2), and anorectal dyscoordination (n = 3). Individuals with stool incontinence (n = 15) had an anterior rectocele (n = 10), pelvic floor descent (n = 11), enterocele (n = 2), prolapse of rectal mucosa (n = 1), and a puborectal insufficiency (n = 1). Urine incontinence was associated with cystocele (n = 10) or normal findings (n = 4). In patients with unspecific symptoms (n = 6), anorectal dyscoordination (n = 4) and prolapse of the rectal mucosa (n = 2) were found. MRI was superior for the detection of enteroceles, cystoceles and pelvic floor descent compared with clinical investigation. Conclusion: Dynamic MR imaging supplies complex information in anorectal disease and thus improves protoscopy. (orig.) [German] Ziel dieser Studie war die Evaluierung der dynamischen MRT in der proktologischen Diagnostik. Patienten und Methode: in einer prospektiven Studie wurden 36 Patienten (27 Frauen, 9 Maenner) mit Beckenbodenfunktionsstoerungen an einem 1.5-T-Geraet konsekutiv untersucht. Das Rektum wurde mit 200 ml Ultraschallgel kontrastiert. Verwendet wurde eine T{sub 2}-gewichtete Gradientenechoseqenz mit einer zeitlichen Aufloesung von 1,1 Sekunden in Einzelschichttechnik. Aus den Ergebnissen von MRT und proktologischer Untersuchung wurde eine Konsensdiagnose erstellt, die die

  12. Qualitative Forschung in der Technikpsychologie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schraube, Ernst; Chimirri, Niklas Alexander

    2017-01-01

    Die qualitative Erforschung der Beziehungen zwischen Mensch und Technik wird zunehmend ein Thema in der Psychologie. Das Kapitel beschreibt die Entstehung psychologischer Technikforschung, den Stellenwert qualitativer Forschung in deren Entwicklung, sowie unterschiedliche theoretische und...

  13. Der Thesaurusgedanke im Grimmschen Worterbuch

    African Journals Online (AJOL)

    Michael Schlaefer, Deutsches Worterbuch,. Akademie der Wissenschaften zu Gottingen, Deutschland .... 164 Michael Schlaefer. Grimmschen Worterbuchs mit einem Thesaurus Linguae ..... keineswegs der gedanke entscheidend, es musse mit gewalt ein ende gemacht werden, um platz fur einen neubau zu schaffen. R ep.

  14. Die Last mit der Lust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lutz Sauerteig

    2004-03-01

    Full Text Available Robert Jütte legt mit Lust ohne Last eine umfassende, allgemeinverständliche und spannend zu lesende Geschichte der Empfängnisverhütung von der Antike bis in die unmittelbare Gegenwart vor.

  15. Wandel des Unternehmertums in der Landwirtschaft

    OpenAIRE

    Gindele, Nicola

    2016-01-01

    Der kontinuierlich voranschreitende Strukturwandel in der Landwirtschaft und deren vor- und nachgelagerten Bereichen ist Ausgangspunkt der vorliegenden kumulativen Dissertation. Im ersten Teil der Dissertation werden die Herausforderungen, mit denen sich die Landwirtschaft aufgrund des strukturellen als auch des demografischen Wandels auseinandersetzen muss, thematisiert. Hierbei steht der Wandel des Unternehmertums in der Landwirtschaft im Zentrum. Es wird analysiert, inwiefern ein Wandel vo...

  16. Historisierung der Energiefrage

    DEFF Research Database (Denmark)

    Czeskleba-Dupont, Rolf

    2014-01-01

    Anmeldelse af prof.em.Bent Sørensens bog, der præsenterer energiregnskaber fra Neanderthalerne til vor tid inden for det geografiske område, som Danmark dækker/har dækket. Bidrag til et kommende fag energi-historie.......Anmeldelse af prof.em.Bent Sørensens bog, der præsenterer energiregnskaber fra Neanderthalerne til vor tid inden for det geografiske område, som Danmark dækker/har dækket. Bidrag til et kommende fag energi-historie....

  17. Analytic studies of test problems of laser welds in consideration of tolerated hardness peaks. Final report; Analytische Untersuchungen der Pruefproblematik an laserstrahlgeschweissten Verbindungen unter besonderer Beruecksichtigung der zu tolerierenden Haertespitzen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Test methods for laser welds were investigated under the following aspects: 1. Setting a defined cracking path by changing the test piece geometry - is it possible and does it make sense? 2. Can the results obtained with changed test piece geometries be applied to standard test pieces? 3. Is crack displacement typical of small test pieces, or is it observable in real components as well? 4. Should the cracking path be predefined at all if it results in 'non-realistic' fractures? The focus was on notched bar impact tests. [German] Ziel des Forschungsvorhabens war die Ermittlung geeigneter Pruefverfahren zur Charakterisierung einer Laserstrahlschweissnaht. Folgende Fragen sollten geklaert werden: 1. Ist es moeglich und sinnvoll, mit einer Aenderung der Probengeometrie (z.B. Einbringen von Seitenkerben) den Rissverlauf in das aufgehaertete Laserschweissgut zu zwingen? 2. Welche Aussagen liefern uns die Ergebnisse dieser abgeaenderten Probengeometrie und inwiefern sind diese vor allen Dingen beim Kerbschlagbiegeversuch auf die Ergebnisse der standardisierten Probengeometrie zu uebertragen? 3. Ist das Rissauswandern ein nur fuer Kleinproben typisches Verhalten oder wird es auch bei realen Bauteilen beobachtet? 4. Ist es sinnvoll, den Rissverlauf in die sproede, aufgehaertete Schweissnaht zu zwingen, obwohl daraus ein 'realitaetsfernes' Bruchverhalten resultiert? Dabei wurde der Schwerpunkt auf die Untersuchung des Kerbschlagbiegeversuches gelegt. (orig.)

  18. Induction of stilbene biosynthesis as an early indicator of ozone stress in spruce (Pinus sylvestris L.); Die Induktion der Stilben-Biosynthese als frueher Indikator einer Ozonbelastung bei der Kiefer (Pinus sylvestris L.)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosemann, D.

    1990-07-03

    For an investigation on the effect of ozone on phenyl propane metabolism in conifers, spruce shoots aged six weeks were used as model systems. Time-related synthesis of the stilbenes pinosylvin and pinosylvin-3-methyl ether as a function of stress was determined. Furthermore, solubilization and test methods were developed with a view to the measurement of phenyl alanine ammonia lyase, stilbene synthase and chalcone synthase. The results were transferable to several-year-old spruces in exposure chambers and in the field. They are in good agreement with the visible symptoms of damage to be observed only later. (LU) [Deutsch] Als Modellsysteme zur Untersuchung der Ozonwirkung auf den Phenylpropanstoffwechsel bei Koniferen wurden 6 Wochen alte Kiefernkeimlinge verwendet. Die zeitliche Neubildung der Stilbene Pinosylvin und Pinosylvin-3-Methylether wurde in Abhaengigkeit von der Belastung bestimmt. Weiter wurden zur Messung von Phenylalanin-Ammoniak-Lyase, Stilbenesynthase und Chalconsynthase Aufschluss- und Testmethoden entwickelt. Die Ergebnisse konnten auf mehrjaehrige Kiefern in Expositionskammern und im Freiland uebertragen werden. Sie korrelieren gut mit den erst spaeter zu beobachtenden sichtbaren Schadsymptomen. (LU)

  19. CT in ureterolithiasis with a radiation dose equal to intravenous urography: results in 209 patients; CT der Ureterolithiasis mit der Strahlendosis einer Ausscheidungsurographie: Ergebnisse bei 209 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knoepfle, E.; Bohndorf, K. [Klinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie; Hamm, M.; Wartenberg, S. [Klinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Urologie

    2003-12-01

    Purpose: To evaluate a low-dose, nonenhanced helical CT protocol for the diagnosis of renal colic using an effective dose equivalent of radiation not higher than that of intravenous urography. Materials and Methods: A new low-dose helical-CT protocol (120 kV; 70 mA; rotation time 0.75 s; collimation 5 mm, pitch=2) was used to examine 209 consecutive patients with symptoms of renal colic. The initial CT reports were compared with retrograde ureterography, ureteral endoscopy, stone retrieval, surgical or clinical findings. The effective radiation dose was calculated by the method published by Nagel. The prevalence of ureterolithiasis was 70%. Results: Sensitivity and specificity of the low-dose-helical CT in detecting ureteral calculi were 97.7% and 96.8%, respectively. The positive predictive value was 99.3% and negative predictive value 92.4%. The mean effective radiation dose equivalent was 0.97 mSv in male and 1.35 mSv in female patients. Conclusions: the diagnostic value of the reported CT protocol does no differ from previously published protocols. However, the effective radiation dose equivalent is at least 50% lower than stated in the published protocols. We recommend the low-dose helical CT protocol as the method of choice. (orig.) [German] Fragestellung: Pruefung der diagnostischen Aussagekraft eines nativen Spiral-CT-Protokolls mit einer niedrigen, einer Ausscheidungsurographie aequivalenten Strahlendosis bei der Abklaerung einer Harnleiterkolik. Methode: 209 konsekutive Patienten mit der klinischen Verdachtsdiagnose einer Harnleiterkolik wurden mit einem neuen CT-Protokoll untersucht (120 kV; 70 mA; Rotationszeit 0,75 s; Kollimation 5 mm; Pitch=2). Die prospektiv erhobenen CT-Befunde wurden mittels retrograder Ureterdarstellung, Ureterendoskopie, Steinasservierung, operativ oder im klinischen Verlauf validiert. Die effektive Dosis der CT-Untersuchung wurde nach Nagel berechnet. Die Praevalenz der Ureterolithiasis betrug 70%. Ergebnisse: Die Niedrig

  20. Stellenwert des Nativ-Spiral-CT in der Diagnostik von Ureterkonkrementen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rau O

    2006-01-01

    Full Text Available Die differentialdiagnostische Vorgehensweise bei Pat. mit einer Urolithiasis, insbesondere bei Pat. mit nicht schattengebenden Konkrementen im konventionellen Röntgen, ist oftmals schwierig. Wir evaluierten den Einsatz des Nativ-Spiral-CT in dieser Patientengruppe. Die Sensitivität und Spezifität variiert in der Literatur zwischen 80 und 100 %. Zwischen 4/99 und 11/04 führten wir bei 103 Patienten (Pat. mit kolikartigen Flankenschmerzen, aber ohne Steinnachweis im konventionellen Röntgen, ein natives Spiral-CT durch. Zusätzlich verglichen wir mit dem korrespondierenden Ultraschall und der dazugehörigen Urinanalyse. Endpunkte unserer Untersuchung waren einerseits (A der makroskopische Steinnachweis, entweder als spontan abgegangenes Konkrement oder nach interventioneller Bergung des Konkrementes, bzw. (B kein Nachweis eines Konkrementes. Ein Steinnachweis ließ sich bei 55/103 Pat. führen. Bei 41/55 ließ sich mittels Spiral-CT das Konkrement bestätigen. Dies entspricht einer Spezifität von 75 %. 49 der 55 Pat. hatten zusätzlich eine Erythrozyturie und ebenfalls 49/55 zeigten im Ultraschall eine Dilatation des Nierenbeckenkelchsystems. Bei 48 Pat. von 103 wurden keine Konkremente gesichert. Bei 39 Pat. ließ sich in dieser Gruppe im Spiral-CT ebenfalls kein Konkrementnachweis führen, was einer Sensitivität von 82 % entspricht. Falsch positive Ergebnisse bei 9 Pat. ließen sich retrospektiv in der Auswertung der Spiral-CT’s auf Kalzifizierung benachbarter Strukturen zurückführen. Bei 34/48 wurde eine Erythrozyturie und bei 32/48 eine Dilatation des oberen Harntraktes diagnostiziert. Retrospektiv wurden diese Symptome auf eine infektiöse Mitbeteiligung des Retroperitonealraumes zurückgeführt. Zusätzlich ließ sich eine Raumforderung der Leber, eine Raumforderung im Bereich des proximalen Femur und drei Kolontumore sichern. Unsere Serie von Spiral-CT’s bei Pat. ohne Konkrementnachweis im konventionellen Röntgen zeigte eine

  1. Fractionated stereotactically guided radiotherapy for pharmacoresistant epilepsy; Fraktionierte, stereotaktisch gefuehrte Radiotherapie der pharmakoresistenten Epilepsie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grabenbauer, G.G.; Reinhold, C.; Lambrecht, U.; Sauer, R. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie, Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany); Kerling, F.; Pauli, E.; Stefan, H. [Neurologische Klinik, Abt. Epileptologie, Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany); Mueller, R.G. [Inst. fuer Medizinische Physik, Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany); Ganslandt, O. [Neurochirurgische Klinik, Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany)

    2003-01-01

    Aim: This prospective study evaluated the efficiency of fractionated stereotactically guided radiotherapy as a treatment of pharmacoresistant temporal lobe epilepsy. Patients and Methods: Inclusion criteria were patients aged between 17 and 65 years with one-sided temporally located focus, without sufficient epilepsy control by, antiepileptic drugs or neurosurgery. Between 1997 and 1999, two groups of six patients each were treated with 21 Gy (7 times 3 Gy) and 30 Gy (15 times 2 Gy). Study end points were seizure frequency, intensity, seizure length and neuropsychological parameters. Results: All patients experienced a marked reduction in seizure frequency. The mean reduction of seizures was 37% (range 9-77%, i.e. seizures reduced from a monthly mean number of 11.75 to 7.52) at 18 months following radiation treatment and 46% (23-94%, i.e. 0.2-23 seizures per month) during the whole follow-up time. Seizure length was reduced in five out of eleven patients and intensity of seizures in seven out of eleven patients. Conclusion: Radiotherapy was identified as safe and effective for pharmacoresistant epilepsy since a very good reduction of seizure frequency was observed. It is no substitute for regular use of antiepileptic drugs, but means an appropriate alternative for patients with contraindication against neurosurgery or insufficient seizure reduction after neurosurgery. (orig.) [German] Ziel: Diese prospektive Studie untersuchte die Effizienz einer fraktionierten stereotaktischen Radiotherapie (RT) bei therapieresistenter Temporallappenepilepsie. Patienten und Methoden: Einschlusskriterien waren Patienten im Alter von 17 bis 65 Jahren, die weder medikamentoes noch epilepsiechirurgisch anfallsfrei wurden und einen einseitigen Fokus aufwiesen. Zwei Patientenkohorten zu je sechs Patienten wurden zwischen 1997 und 1999 einer fraktionierten, stereotaktisch gefuehrten Radiotherapie mit 21 Gy (7 x 3 Gy) bzw. 30 Gy (15 x 2 Gy) unterzogen. Endpunkte der Untersuchung waren

  2. Schreibentwicklung und Textproduktion:Der Erwerb der Schreibfertigkeit am Beispiel der Bedienungsanleitung

    OpenAIRE

    Becker-Mrotzek, M. (Michael)

    2005-01-01

    Die empirische Arbeit untersucht am Beispiel von Bedienungsanleitungen, wie sich die Schreibkompetenz von der Grundschulzeit bis zum Erwachsenenalter entwickelt. Im theoretischen Teil werden die Analyse (schrift-)sprachlicher Handlungen, die Entwicklungsforschung sowie die Schreibentwicklung ausführlich behandelt. Der empirische Teil beginnt einer linguistischen Analyse der Textsorte „Bedienungsanleitung". Anschließend wird die Schreibentwicklung auf der Grundlage eines Korpus’ von 164 Texte...

  3. Der städtebauliche Vertrag als rechtliches Instrument der Kooperation mit Privaten bei der Baulandentwicklung

    OpenAIRE

    Burmeister, Thomas

    2004-01-01

    Die Arbeit stellt die Einsatzmöglichkeiten und die Grenzen städtebaulicher Verträge anhand zahlreicher Fälle aus der Praxis dar. Ausgehend von der Erkenntnis, daß ein optimales wirtschaftliches Verhandlungsergebnis mehr voraussetzt als eine rechtlich fehlerfreie Vertragskonstruktion, beleuchtet die Arbeit auch die Erfolgsbedingungen des Vertragsmanagements und der Vertragsgestaltung. Teil 1 gibt einen Überblick über den städtebaulichen Vertrag als rechtliches Instrument der Kooperation mit Pr...

  4. Der Dichter Roman Svendborg

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schweppenhäuser, Jakob

    2016-01-01

    Roman Svendborg? Mein Großvater, Hermann Schweppenhäuser, schenkte mir vor einigen Jahren einmal einen Gedichtband, dessen Verfasser mir bis lang noch nicht bekannt war. Damals noch ein junger dänischer Student der Skandinavistik waren mir schließlich nicht alle deutschsprachigen Dichter geläufig...

  5. Wasserpflanzen in der Natur

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Ole; Christensen, Claus

    2011-01-01

    Unsere Aquarienpflanzen kommen in der Natur vor oder sind Zuchtformen natürlicher Arten. Dennoch konnten erst sehr wenige Aquarianer diese Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Oft stellten sie fest, dass die Pflanzen meist ganz anders aussehen als im Aquarium. Neben einem ständigen ...

  6. Der digitalisierte Steuerzahler

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kirchhof, Gregor

    2017-12-01

    Full Text Available Die nach dem österreichischen Vorbild beschlossene Modernisierung des Besteuerungsverfahrens in Deutschland verletzt solange das Grundgesetz, bis ein Ertragsteuerrecht in Kraft tritt, das gesetzeskonform und gleichheitsgerecht digital angewandt werden kann. Auch die steuerlichen Erhebungslasten fordern eine Vereinfachung des materiellen Rechts: Selbst wenn die Mitwirkungspflichten, die Lenkungswirkungen, auch die steuerstrafrechtlichen Vorgaben und datenrechtlichen Lasten isoliert betrachtet noch zumutbar wären, verletzt jedenfalls deren Kumulation das verfassungsrechtliche Maß. Schließlich wird der Kampf gegen „aggressive Steuerplanungen“ internationaler Unternehmen nur erfolgreich sein, wenn das anzuwendende Steuerrecht grundlegend vereinfacht wird. Diese Reformforderungen werden durch die historischen Motive der Soll-Ertragsbesteuerung bestätigt: Steuerhinterziehungen sollten vermieden, die Privatsphäre der Steuerpflichtigen sollte geschont und jeder gleichheitsgerecht zur Steuer herangezogen werden. Das geltende Steuerrecht belastet zu Recht den tatsächlichen, den Ist-Ertrag. Die geltende unübersichtliche Konkretisierung dieses Ausgangspunktes durch Elemente der Soll-Ertragsbesteuerung ist aber in einer grundlegenden Vereinfachung des Steuerrechts zu rationalisieren und zum System zu machen.

  7. Beat in der Kleinstadt

    OpenAIRE

    Spengler, Peter

    1994-01-01

    Beat in der Kleinstadt : "langhaarige Affen" oder Jugendkultur in d. 60er Jahren. - In: "Schön ist die Jugendzeit ...?" / hrsg. von Harald Parigger ... - Augsburg : Haus d. Bayer. Geschichte, 1994. - S. 81-85. - (Veröffentlichungen zur bayerischen Geschichte und Kultur ; 27)

  8. Der Shakeout im Industrielebenszyklus

    DEFF Research Database (Denmark)

    Croonenbroeck, Carsten; Grimpe, Christoph; Stadtmann, Georg

    In vormals aufstrebenden Branchen wie z. B. der Solarindustrie kommt es plötzlich zu einem massiven Austritt selbst großer Marktteilnehmer. Warum? Dieser Artikel zeigt, wie mit mikroökonomischen Überlegungen argumentiert werden kann, um die Anzahl an Unternehmen in einem Markt zu bestimmen. Es wird...

  9. Die Rotation der Sonne

    Science.gov (United States)

    Janßen, Katja; Kneer, Franz

    2000-08-01

    Sonnenspektren hoher spektraler Auflösung sind vielfach begehrt. Sie werden im Unterricht, in Arbeitsgemeinschaften und in Vorlesungen verwendet. Anhand solcher Spektren lässt sich vieles aus dem wichtigen Gebiet der astronomischen Spektroskopie erklären und lernen.

  10. Tuberculose der vrouwelijke geslachtsorganen

    NARCIS (Netherlands)

    Johanns, Iwan Desire

    1957-01-01

    In dit proefschrift zijn de resultaten nagegaan, die verkregen zijn bij de behandeling van de tuberculose der vrouwelijke geslachtsorganen, op de Groningse Universiteits-Vrouwenkliniek (Hoofd, Prof. Dr. B. S. Ten Berge) in de jaren 1950 t/m 1956. Na een inleiding, waarin gewezen wordt op de

  11. Aus der AGMB

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Boeckh, Dorothee

    2007-09-01

    Full Text Available Ausblick auf die Tagung 2007: E-Learning ist das Kernthema der diesjährigen Tagung. Einzelne Module werden ebenso vorgestellt wie ganze Lernumgebungen. Ein weiterer Schwerpunkt entsteht durch die Vorstellung neuer Services mit mobilen Technik- und Softwareangeboten. Workshops runden das Tagungsangebot ab.

  12. Ledelse der giver mening

    DEFF Research Database (Denmark)

    Conrad, Torsten

    2014-01-01

    supervision i praksis (Joyce & Showers, 2002). Artiklen sigter mod at bidrage med en øget forståelse af implementeringen af politiske beslutninger ved at belyse de forhold, der præger implementeringen med særligt fokus på skoleledelsen, medarbejderne og deres relation. Artiklen søger også at belyse, hvordan...

  13. Ord der forandrer

    DEFF Research Database (Denmark)

    rolle som kritisk og historisk bevidsthed. Værker af så forskellige forfattere som Durif, Tabucchi, Houellebecq, Molinas, Mertens og Antunes tager Sartres grundlæggende spørgsmål om litteraturens samfundsmæssige funktion op igen og bliver analyseret i antologien, der tager forholdet mellem litteratur og...

  14. Effect of different heat treatment conditions on the microstructure and mechanical properties of Inconel 718 nickel based super alloy used in petroleum production; Einfluss der Waermebehandlungsparameter auf Mikrogefuege und mechanische Eigenschaften der Nickel-Superlegierung Inconel 718 beim Einsatz in der Erdoelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lopes do Nascimento, J oneo; Barbosa, Cassio [Instituto Nacional de Tecnologia (INT), Rio de Janeiro, RJ (Brazil); Fernandes, Jose Luiz [Centro Federal de Educacao Tecnologica do Rio de Janeiro (CEFET-RJ), RJ (Brazil)

    2009-12-15

    The development of the oil and gas industry in Brazil in the last decades has led to petroleum extraction in deeper water and extremely corrosive environments, associated to the presence of H{sub 2}S, CO{sub 2} and chlorides, as well as mechanical loads caused by the wave's movement and sea streams. In these adverse conditions the search for new materials with adequate properties for this kind of application is intense. In the present work a study is carried out on the microstructure and mechanical properties of the super alloy Inconel 718 subjected to different temperatures and times of solution and aging heat treatments. This material, usually used in the fabrication of aircraft motor and energy generation turbines, in the present case is proposed for the fabrication of bolts used in the fixation of submarine pipes for oil extraction. The use of techniques like optical microscopy, automatic image analysis, scanning electron microscopy (SEM) and hardness and tensile tests, allowed the identification of the ideal conditions for heat treating this material for this kind of application. (orig.)

  15. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    beruecksichtigt. Neben einer Untersuchung der Reduktionsmassnahmen, die auf globaler Ebene notwendig sind, wurde ein Ansatz entwickelt, um die globalen Reduktionslasten auf Annex B und Nicht-Annex B Laender zu verteilen. Um ein Stabilisierungsziel von 550 ppm CO{sub 2} in der Atmosphaere zu erreichen, duerfen die jaehrlichen globalen anthropogenen CO{sub 2} aequivalenten Emissionen zwar bis 2030 leicht ansteigen, muessen aber bis 2100 auf das Emissionsniveau von 1990 zurueckkehren. Fuer das 450 ppm Ziel ist bis 2100 sogar eine Reduktion auf die Haelfte der Emissionen von 1990 notwendig. Es wurden die Konsequenzen des Klimawandels fuer die landwirtschaftliche Produktivitaet, fuer die natuerliche Vegetation, die Wasserverfuegbarkeit und das Meeresspiegelniveau untersucht. Auch die Auswirkungen regional unterschiedlicher SO{sub 2} Emissionen wurden beruecksichtigt. Trotz umfangreicher Emissionskontrollen ist fuer beide Stabilisierungsziele mit einer schnellen Zunahme der Flaeche mit zurueckgehender landwirtschaftlicher Produktivitaet und mit einer Gefaehrdung der natuerlichen Vegetation zu rechnen. Die Hoehe der Auswirkungen variiert jedoch stark von Region zu Region. (orig.)

  16. Pseudodefects in SPET myocardium imaging after placement of a defibrillator patch electrode; Pseudodefekte bei der Myokard-SPECT durch implantierte Defibrillator-Patches: Phantommessungen mit SPECT und PET

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buchert, R. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin der Radiologischen Klinik; Rickers, C. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. Kardiologie der Klinik fuer Innere Medizin; Fuchs, C. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin der Radiologischen Klinik; Nienaber, C.A. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. Kardiologie der Klinik fuer Innere Medizin; Luebeck, M. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin der Radiologischen Klinik

    1996-12-01

    -positiven Befundes minimal ist. Schlussfolgerung: Um Pseudodefekte durch Defibrillator-Patches bei der nuklearmedizinischen Ischaemie- und Vitalitaetsdiagnostik des Myokards sicher zu vermeiden, sollten Patienten mit implantierten Patchelektroden moeglichst einer PET-Untersuchung zugefuehrt werden. (orig.)

  17. conditions

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Venkatesulu

    1996-01-01

    Full Text Available Solutions of initial value problems associated with a pair of ordinary differential systems (L1,L2 defined on two adjacent intervals I1 and I2 and satisfying certain interface-spatial conditions at the common end (interface point are studied.

  18. Untersuchung des Stellenwertes der Messung spezifischer Antikörper im Liquor cerebrospinalis für die Diagnose der ZNS-Manifestation der Felinen Infektiösen Peritonitis

    OpenAIRE

    Böttcher, Irene

    2004-01-01

    Investigation of anti-coronavirus-antibodies in the cerebrospinal fluid for the diagnosis of CNS manifestation of feline infectious peritonitis The purpose of the present study was to evaluate the occurence of anti-coronavirus antibodies in the cerebrospinal fluid (CSF) of cats and to assess their diagnostic utility concerning the central nervous system (CNS) manifestation of feline infectious peritonitis (FIP). Anti-coronavirus immunoglobulin G (IgG) was measured in CSF and serum of 67 c...

  19. Investigation of acoustic systems for scaring off fish from hydropower turbines. Final report; Untersuchung der Moeglichkeiten der Anwendung und Effektivitaet verschiedener akustischer Scheucheinrichtungen zum Schutz der Fischfauna vor Turbinenschaeden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hack, H.P.; Schmalz, W.

    2002-12-01

    The investigation focused on acoustic systems for scaring off fish from hydropower turbines, as mechanical and electric systems have failed so far. The project comprised three sections: High-frequency systems, low-frequency systems, and systems combining pressure waves and shock waves (oxyhydrogen gas blow systems).

  20. The indeterminate concept of law in the law governing technology. Der unbestimmte Rechtsbegriff im Recht der Technik; Eine Untersuchung anhand des Beispiels der ''Gefahren, erhebliche Nachteile oder Belaestigungen'' im Anlagengenehmigungsverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ebinger, B.

    1993-01-01

    The author first discusses the theoretical basis of applying indeterminate concepts of law on the one hand, and the approach considering the situation in fact and in law on the other hand, thus setting the background for an appraisal of modifications introduced by the legislative power at the level of formulation of laws and the subsequent application of the indeterminate concepts of law by the executive bodies and the courts, using as an example the concepts of 'hazards, significant impairment, or nuisance', as applied in the legal procedure for the licensing of industrial installations. The conclusion drawn is that indeterminate concepts of law being used in the formulation of legal provisions - not being subsequently improved or defined in accompanying implementing provisions - are inadequate regulatory instruments of a law governing technology. Reality has shown that the alleged advantage of better adjustment of the law to technological progress with time is not only an illusion but turns into the very opposite. The indeterminate concept of law is being misused as a terminological vehicle to put up a fake reconciliation of interests of the economy and the ecology, which in the practical implementation of laws offers the possibility to stick to conservative positions at the expense of structural progress. (orig./HSCH)

  1. Erzählhäufigkeiten von biblischen Geschichten in der Familie und Allgemeine Religiosität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Benesch

    2015-11-01

    Full Text Available ENGLISH: A quantitative research on 44 pupils of an elementary school (third and fourth class was performed. Two scales have been used to analyze the ‘general religiousness’ with a subscale from the ‘multidimensional inventory to the religious-spiritual habit (MI-RSB 48’ as well as the ‘frequency of narratives for scriptural stories in the parents’ house’, which was based on the scale of Hanisch/Bucher. The ‘general religiousness’ is in connection with the religious education and the joy of reading in the Holy Bible; the ‘frequency of narratives of scriptural stories in the parents’ house’ shows a correlation with the religious education and the ownership of scriptural stories on cd and mp3 media. The ownership of a Child’s Bible shows no impact. The main results of the research will be described in this article. DEUTSCH: Eine quantitative Erhebung von 44 Volksschulkindern einer 3. und 4. Klasse wurde mithilfe von zwei Skalen durchgeführt. Analysiert wurde die ‚Allgemeine Religiosität‘ mittels einer Teilskala aus dem ‚Multidimensionalen Inventar zum religiös-spirituellen Befinden (MI-RSB 48‘ sowie für die ‚Erzählhäufigkeiten biblischer Geschichten im Elternhaus‘, die an jene von Hanisch/Bucher angelehnt wurde. Die ‚Allgemeine Religiosität‘ steht im Zusammenhang mit der religiösen Erziehung und damit, ob gerne in der Heiligen Schrift gelesen wird; die ‚Erzählhäufigkeiten‘ haben eine Korrelation mit der religiösen Erziehung und dem Besitz von biblischen Geschichten in Form von CDs und MP3s. Der Besitz einer Kinderbibel hatte keinen Einfluss. Die Hauptergebnisse der Untersuchung werden nachfolgend beschrieben.

  2. Radiotherapy for treatment of bursitis. Indication, technique, own results, literature survey; Strahlentherapie bei der Periarthropathia humeroscapularis (PHS). Indikation, Technik, eigene Ergebnisse, Literaturuebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyd, R. [Staedtische Kliniken Offenbach am Main (Germany). Strahlenklinik]|[Frankfurt Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Onkologie; Schopohl, B.; Boettcher, H.D. [Frankfurt Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Onkologie

    1998-12-31

    Our own experience covers 41 primarily chronic cases. The patients have been irradiated with a telecobalt device with isocentric opposing fields, receiving 4x1.0 Gy within two weeks; 15 patients (36.6%) received a second radiation treatment (8 Gy), and one patient (2.4%) a third (12 Gy). After a follow-up period of 44 months on the average, the results were: Complete remittence of pain in 44%, abatement of pain in 44%, and no effect in 12%. Improvement of shoulder joint motility was achieved in 78%. The rate of recidivation was as low as 3%. A statistical evaluation of data acquired revealed that the prognosis is worst in case of a long period of pain preceding commencement of radiotherapy, combined with intensive prior therapy. (orig./CB) [Deutsch] In einer eigenen Untersuchung wurden 41 ueberwiegend chronische Faelle mit 4x1,0 Gy in 2 Wochen an einem Telekobaltgeraet mit isozentrischen Gegenfeldern behandelt, 15 (36,6%) erhielten eine 2. Bestrahlungsserie (8 Gy), ein Fall (2,4%) eine Dritte (12 Gy). Nach einem Nachbeobachtungszeitraum von median 44 Monaten fand sich bei 44% eine komplette Schmerzremission, bei 44% eine Linderung und 12% waren ohne einen Einfluss der Behandlung. Eine Verbesserung der Motilitaet des Schultergelenkes wurde bei 78% erreicht. Die Rezidivrate lag bei nur 3%. Nach statistischer Bearbeitung der Daten erwies sich die Kombination einer langen Beschwerdedauer vor Einleitung der Radiotherapie und intensiver Vortherapie als prognostisch unguenstiger (p=0,02). (orig.)

  3. Lou-Salomé Heer: „Das wahre Geschlecht“. Der populärwissenschaftliche Geschlechterdiskurs im SPIEGEL (1947–2010. Zürich: Chronos Verlag 2012.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heike Kahlert

    2013-05-01

    Full Text Available Die vorliegende Diskursanalyse des populärwissenschaftlichen Geschlechterwissens war zweifelsohne überfällig. Lou-Salomé Heer zeigt in ihrer empirischen Studie, die auf einer Lizenziatsarbeit an der Universität Zürich beruht, am Beispiel von Titelgeschichten und Titelbildern des SPIEGEL, dass der mediale Geschlechterdiskurs seit den 1990er Jahren durch die Soziobiologie geprägt wird. Die anregende explorative Untersuchung lenkt die Aufmerksamkeit auf die ambivalente Bedeutung der Medien bei der Produktion und Reproduktion (populärwissenschaftlichen Geschlechterwissens und gibt Anstöße für vertiefende Studien. In methodischer Hinsicht bleibt die vorliegende Analyse jedoch leider unbefriedigend, was den Erkenntnisgewinn einschränkt.The present discourse analytical study of popular scientific gender knowledge was without doubt overdue. In her empirical study, which is based on a Master’s thesis at the University of Zurich, Lou-Salomé Heer illustrates, using cover stories and photos of the SPIEGEL, that the medial gender discourse has been characterized by sociobiology since the 1990s. The stimulating, explorative analysis draws the attention to the ambivalent significance of media in the production and reproduction of (popular scientific gender knowledge and provides impulses for further studies. The present analysis does, however, remain unsatisfactory methodologically, which limits the possible gain in knowledge.

  4. Analysis and evalution of selected future biofuel options on the basis of solid biomass; Analyse und Bewertung ausgewaehlter zukuenftiger Biokraftstoffoptionen auf der Basis fester Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Langer, Franziska

    2011-12-13

    The aim of this work is starting from the investigation of the technical development prospects along the fuel delivery chain to develop a suitable reproducible tool for the analysis and evaluation of future biofuel policies and on selected fuel options from solid biomass (1. bioethanol by biochemical fermentation, 2. Fischer-Tropsch-Diesel by thermochemical gasification, and 3. Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) by thermochemical gasification). For this it is necessary for these biofuels in accordance with the current technology state the essential perspectives for the practical implementation taking into account the short, medium and long term (e.g. time horizon for implementation in up to 5 years, in about 10 to 15 years, or about 20 to 25 years) to identify possible technical options. [German] Ziel dieser Arbeit ist es, ausgehend von der Untersuchung der technischen Entwicklungsperspektiven entlang der Kraftstoffbereitstellungskette ein geeignetes reproduzierbares Werkzeug fuer die Analyse und Bewertung zukuenftiger Biokraftstoffkonzepte zu entwickeln und auf ausgewaehlte Kraftstoffoptionen auf Basis fester Biomasse (hier Bioethanol ueber die biochemische Fermentation, Fischer-Tropsch-Diesel ueber die thermochemische Vergasung und Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) ueber die thermochemische Vergasung) anzuwenden. Dazu gilt es fuer diese Biokraftstoffe unter Beachtung des aktuellen Technikstandes die wesentlichen Perspektiven fuer die praktische Umsetzung unter Beruecksichtigung der kurz-, mittel- bis langfristig (d.h. Zeithorizont fuer die Realisierung in bis zu 5 Jahren, in etwa 10 bis 15 Jahren bzw. in etwa 20 bis 25 Jahren) denkbaren technischen Moeglichkeiten zu identifizieren.

  5. Flat-detector computed tomography in diagnostic and interventional neuroradiology; Flachdetektor-CT in der diagnostischen und interventionellen Neuroradiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Struffert, T.; Doerfler, A. [Friedrich-Alexander-Universitaet Erlangen-Nuernberg, Abteilung fuer Neuroradiologie, Universitaetsklinikum Erlangen, Erlangen (Germany)

    2009-09-15

    im Angiographieraum ist damit ebenfalls moeglich. Als ''angiographisches CT'' profitieren neben der diagnostischen Anwendung v. a. interventionelle Behandlungen wie Stentimplantationen oder Aneurysmaembolisationen von den Vorteilen der FD-Technologie. Prozedurale Komplikationen wie Einblutungen koennen, falls erforderlich, unmittelbar im Angiographieraum ohne Zeitverlust durch Umlagern oder Patiententransport dargestellt werden, wodurch das Komplikationsmanagement deutlich verbessert wird. Bei myelographischen Untersuchungen ermoeglichen Flachdetektorsysteme auch die simultane Akquisition des ''Postmyelographie-CTs'' und verbessern so den klinischen Workflow. Auch spinale Interventionen wie Vertebro- und Kyphoplastien profitieren von der FD-Technik. Die Untersuchung des Felsenbeins koennte eine Domaene der FD-CT werden. Dieser Beitrag beschreibt kurz die technischen Grundlagen der FD-CT und gibt dann einen Ueberblick ueber moegliche klinische Anwendungen in der diagnostischen und interventionellen Neuroradiologie. (orig.)

  6. Inflammatory diseases of the orbit; Entzuendungen der Orbita

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zimmer, A.; Reith, W. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Homburg (Germany)

    2008-12-15

    Inflammatory conditions belong to the most important diseases of the orbit. Children and adolescents are mostly affected and the most common cause is secondary pathogen invasion from acute sinusitis. However in adults most cases involve idiopathic orbital inflammation, previously termed pseudotumor orbitae. Clinical presentation may include painful exophthalmus, skin redness and warming, chemosis and disturbed eye motility. The challenge for imaging investigations, mainly a combination of CT scanning and MRI, is to distinguish inflammatory from malignant conditions, to define the extent of lesions and to document possible complications, such as cavernous sinus thrombosis, meningoencephalitis or cerebral abscesses. Serious potential consequences of orbital infections, including loss of vision or death, are still a risk factor and must be averted by avoidance of delays in diagnosis and appropriate clinical management. (orig.) [German] Entzuendliche Veraenderungen zaehlen zu den wichtigen Erkrankungen der Orbita. Meist sind Kinder und Jugendliche betroffen, wobei eine fortgeleitete Infektion der Nasennebenhoehlen die haeufigste Ursache darstellt. Bei Erwachsenen handelt es sich in den meisten Faellen um eine idiopathische Orbitaentzuendung - frueher unter dem Begriff Pseudotumor orbitae zusammengefasst. Zu den Leitsymptomen zaehlen schmerzhafter Exophthalmus, Ueberwaermung und Roetung der Haut, Chemosis sowie eine Bewegungseinschraenkung des Bulbus. Die Rolle bildgebender Verfahren - hier ergaenzen sich Computer- und Magnetresonanztomographie - besteht in der Differenzierung inflammatorischer und tumoroeser Prozesse und insbesondere in der Darstellung der Laesionsausdehnung sowie dem Nachweis von Komplikationen, wie einer Sinus-cavernosus-Thrombose, einer Meningoenzephalitis oder zerebralen Abszessen. Auch heute noch koennen Infektionen der Orbita schwerwiegende Folgen wie komplette Erblindung oder Tod nach sich ziehen. (orig.)

  7. Hybride Dienstleistungen und Wandel der Arbeit

    OpenAIRE

    Ittermann, Peter; Eisenmann, Martin

    2017-01-01

    In diesem Projektbericht werden aktuelle Entwicklungen in der Logistik im Zuge der vierten industriellen Revolution und der damit verbundenen Digitalisierung von Wertschöpfungsnetzwerken und logistischen Tätigkeiten aufgegriffen. Die Branche der Logistik nimmt zahlreichen Stimmen in der laufenden Debatte zufolge eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung von Industrie 4.0-Lösungen ein. Dies wirft Fragen nach der Digitalisierung industrieller und logistischer Prozesse und den Folgen für Logistikarb...

  8. Multitracer studies for determining seepage water and anion movement in four types of soil using lysimeters with different functions and designs; Multitracer-Untersuchungen zur Bestimmung der Sickerwasser- und Anionenbewegung in vier Bodenformen bei Lysimetern unterschiedlicher Nutzung und Bauart

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knappe, S.; Russow, R. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Bad Lauchstaedt (Germany). Sektion Bodenforschung; Seeger, J. [Lysimeterstation Falkenberg (Germany)

    1999-02-01

    Lysimeter experiments based on the stable isotope tracer technique are a suitable means of examining the complex relationships governing water and material transport processes in the soil. The present paper reports on experiments in which water and nitrate movement was traced directly by means of lysimeters placed at different depths and using deuterium water and [{sup 15}N]N-nitrate for pulse marking. Extensive investigations carried out during the dissection of soil monoliths that had been used for many years in lysimeters offered an opportunity for stable isotope tracer studies aimed at determining seepage water and anion movement in undisturbed soils and, after dismantling the lysimeters, conducting soil analyses to find out more about the fate of nonpercolated tracers at various soil depths. Following other authors, bromide anions were additionally used as conservative tracers. [Deutsch] Zur Untersuchung der komplexen Zusammenhaenge des Wasser- und Stofftransportes im Boden bieten sich Lysimeterversuche unter Nutzung der stabilisotopen Tracertechnik an. In der vorliegenden Arbeit wird zunaechst ueber die direkte Verfolgung der Wasser- und Nitrat-Bewegung in tiefengestaffelten Lysimetern durch Pulsmarkierung mit Deuteriumwasser und [{sup 15}N]Nitrat berichtet. Im Rahmen von umfangreichen Untersuchungen bei der Zerlegung von langjaehrig in Lysimetern genutzten Bodenmonolithen bestand des weiteren die Moeglichkeit, stabilisotope Traceruntersuchungen zur Bestimmung der Sickerwasser- und Anionenbewegung an ungestoerten Boeden durchzufuehren und nach der Zerlegung der Lysimeter ueber entsprechende Analysen des Bodens Aussagen zum Verbleib der nicht perkolierten Tracer in verschiedenen Bodentiefen zu treffen. Zusaetzlich wurde dabei das von anderen Autoren bereits genutzte Bromid-Anion als sogenannter konservativer Tracer eingesetzt. (orig.)

  9. Postmodern Love? Auseinandersetzungen mit der Liebe in der britischen Literatur der 1990er Jahre

    OpenAIRE

    Schäfer, Tina

    2007-01-01

    In der britischen Hochliteratur des ausgehenden 20. Jahrhunderts ist ein verstärktes Interesse am Thema Liebe auszumachen. Dieses Wiedererstarken läßt sich mit der postmodernen Befindlichkeit in Verbindung setzen, also einem bestimmten Kultur- und Subjektverständnis, in dem die untersuchten Texte der 1990er Jahre zu verorten sind. Liebe als Krisenphänomen für den einzelnen Menschen bietet insbesondere in der Konfrontation mit einem prekären Zustand wie der Postmoderne eine Reibungsfläche für ...

  10. MR-angiography of the lower extremities with automatic moving bed (``MobiTrak``) in comparison to i.a.DSA; MR-Angiographie der unteren Extremitaeten mit automatischer Tischverschiebung (``MobiTrak``) im Verglecih zur i.a.DSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Busch, H.P.; Hoffmann, H.G. [Bruederkrankenhaus Trier (Germany). Abt. fuer Radiologie; Metzner, C.; Oettinger, W. [Bruederkrankenhaus Trier (Germany). Abt. fuer Allgemeine-, Unfall- und Gefaesschirurgie

    1999-03-01

    Purpose: Comparison of the diagnostic information obtained by MRA using a moving bed (`MobiTrak`) with i.a.DSA for angiography of the lower extremities. Materials and Methods: In 20 patients, i.a.DSA and MRA were performed within a few days. The image quality and diagnostic information were evaluated by two radiologists and two surgeons. Results: The radiologists assessed the quality of MRA higher for 18%, for 79% image quality was equal, for 3% the quality was graded as lower in comparison to i.a.DSA. The surgeons found the quality of MRA higher for 16%, equal for 75% and lower for 9%. In all cases, MRA was sufficient for planning of further treatment. Conclusions: For examinations of the arterial vessels of the lower extremities, MRA with a moving bed (`MobiTrak`) can be used instead of i.a.DSA. The diagnostic information from MRA is sufficient for planning the further treatment. The advantages of MRA (no radiation, no i.a. puncture, no contrast medium with iodine) will lead to an increasing application of this method. (orig.) [Deutsch] Ziel: Pruefung der kontrastmittelgestuetzten MRA mit automatischer Tischverschiebung im Vergleich zur i.a.DSA bei der Darstellung der Becken-/Beingefaesse. Material und Methode: Bei 20 Patienten wurden innerhalb von wenigen Tagen eine i.a.DSA und eine MRA durchgefuehrt. Die Bildqualitaet wurde vergleichend von zwei Radiologen und zwei Gefaesschirurgen beurteilt. Ergebnisse: Von den Radiologen wurde in 18% der Gefaessgebiete die diagnostische Bildqualitaet der MRA im Vergleich zur i.a.DSA als besser, in 79% als gleichwertig und in 3% als geringer beurteilt. Unter den Gefaesschirurgen lagen die Werte bei 16% (besser), 75% (gleich), 9% (geringer). In saemtlichen Faellen war die Bildqualitaet der MRA fuer die Planung der weiteren Gefaessbehandlung ausreichend. Schlussfolgerung: Die technische Entwicklung (`MobiTrak`) erlaubt bei der Untersuchung der Becken-/Beingefaesse den Einsatz der MRA anstelle der i.a.DSA im Routinebetrieb. In

  11. Final presentation of the joint project: Laser-diagnostic and plasma-technological fundamentals of emission reduction and fuel consumption reduction in DI internal combustion engines. Results of subprojects; Abschlusspraesentation zum Verbundprojekt: Laserdiagnostische und plasmatechnologische Grundlagen zur Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch von DI-Verbrennungsmotoren. Ergebnisse der Teilvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichel, K.; Sellhorst, M. (eds.)

    2000-07-01

    New combustion processes, especially DI combustion processes, can be developed quickly and efficiently only if efficient and industrially applicable processes are available for investigating the processes of combustion in engines, for ignition of locally varying fuel/air mixtures, and for treatment of exhaust of nonstoichiometric combustion processes. The project aimed at the development and testing of laser diagnostic methods, numerical models and plasma processes. The conference comprised the sections: Processes inside the engine; processes behind the engine; system aspects. [German] Zielstellung des Verbundprojektes ist die Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch von neuartigen motorischen Brennverfahren, von denen der direkteinspritzende (DI) Verbrennungsmotor die guenstigsten Voraussetzungen liefert und damit ein Potential bereitstellt, die zukuenftig geforderten Emissions-Grenzwerte entsprechend der gesetzlich vorgegebenen Euro-Normen zu erreichen. Neuartige, insbesondere direkteinspritzende Brennverfahren koennen von der Automobilindustrie jedoch nur dann schnell und effizient erarbeitet werden, wenn geeignete, von der Industrie einsetzbare Verfahren - zur Untersuchung von Wirkketten der motorischen Verbrennung, - zur Zuendung oertlich schwankender Kraftstoff-Luft-Gemische, - zur Abgasnachbehandlung von Abgasen aus nichtstoechiometrischer Verbrennung zur Verfuegung stehen. Ziel des geplanten Verbundprojektes war es also, laserdiagnostische Analyseverfahren, Verfahren der numerischen Modellierung und grundlegende plasmatechnologische Verfahren zu untersuchen und weitestgehend zu erproben, damit die Verfahren oder die mit ihnen gewonnenen Erkenntnisse von der Industrie als Werkzeug eingesetzt werden koennen. Aus Sicht des Anwenders ergab sich dabei eine inhaltliche Einteilung in die Themenfelder: - Innermotorische Prozesse, - Nachmotorische Prozesse und - Systemaspekte. (orig.)

  12. Untersuchung zur Realisierung selbstgesteuerten Lernens im naturwissenschaftlichen Unterricht : eine Studie zum computergestützten Mind Mapping im Unterricht

    OpenAIRE

    Neumann, Anja

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird der Frage nachgegangen, ob selbstgesteuertes ressourcenbasiertes Lernen im naturwissenschaftlichen Kontext durch Mind Mapping unterstützt werden kann. Eingesetzt wird dabei mit dem Computerprogramm "Mind Manager" ein Visualisierungswerkzeug, das u. a. persönliches Wissensmanagement unterstützen kann. Die Arbeit zeigt eine Forschungsreihe auf, welche von der Evaluierung des Programms in verschiedenen Klassenstufen bis hin zu einer Hauptuntersuchung reicht, die d...

  13. The place of CT angiography in the diagnosis of cerebral sinus thrombosis; Stellenwert der Angiographie in der Diagnostik von zerebralen Sinus- und Venenthrombosen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagen, T. [Abt. fuer Neuroradiologie, Radiologische Klinik, Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany); Bartylla, K. [Abt. fuer Neuroradiologie, Radiologische Klinik, Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany); Waziri, A. [Abt. fuer Neuroradiologie, Radiologische Klinik, Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany); Schmitz, B. [Abt. fuer Neuroradiologie, Radiologische Klinik, Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany); Piepgras, U. [Abt. fuer Neuroradiologie, Radiologische Klinik, Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany)

    1996-11-01

    Rekonstruktionen Fuellungsdefekte oder ein `Empty-delta-Zeichen`. Durch angepasste spezielle Schnittfuehrungen liessen sich die Thromben im gesamten Verlauf darstellen. Die MIP-Rekonstruktionen waren besonders fuer die anatomische Zuordnung von Gefaessen und fuer die Beurteilung von Kollateralvenen geeignet. Magnetresonanzangiographien bei 3 Patienten liessen kleinere Venen, wie die V. vermis inferior, weniger deutlich zur Darstellung kommen als die CT-Angiographie. Die CT-Angiographie erweist sich als eine rasch durchfuehrbare und zuverlaessige Methode zum Ausschluss oder Nachweis von Thrombosen der Hirnvenen oder des duralen Sinus. Sie kann unmittelbar an die native Standard-CT-Untersuchung angeschlossen werden, so dass die Dauer der Diagnostik verkuerzt wird. Nach unserer bisherigen Erfahrung ist die CT-Angiographie in der Diagnostik von zerebralen venoesen Thrombosen so sicher, dass auf eine DSA verzichtet werden kann. (orig.)

  14. Detection of lung nodules. New opportunities in chest radiography; Detektion pulmonaler Rundherde. Neue Moeglichkeiten der Thoraxradiographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poetter-Lang, S. [Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Department of Biomedical Imaging and Image-Guided Therapy, Wien (Austria); Schalekamp, S. [Radboud University Nijmegen Medical Center, Nijmegen (Netherlands); Schaefer-Prokop, C. [Radboud University Nijmegen Medical Center, Nijmegen (Netherlands); Meander Medical Center Amersfoort, Amersfoort (Netherlands); Uffmann, M. [Landesklinikum Neunkirchen, Abteilung fuer Radiodiagnostik, Neunkirchen (Germany)

    2014-05-15

    Chest radiography still represents the most commonly performed X-ray examination because it is readily available, requires low radiation doses and is relatively inexpensive. However, as previously published, many initially undetected lung nodules are retrospectively visible in chest radiographs. The great improvements in detector technology with the increasing dose efficiency and improved contrast resolution provide a better image quality and reduced dose needs. The dual energy acquisition technique and advanced image processing methods (e.g. digital bone subtraction and temporal subtraction) reduce the anatomical background noise by reduction of overlapping structures in chest radiography. Computer-aided detection (CAD) schemes increase the awareness of radiologists for suspicious areas. The advanced image processing methods show clear improvements for the detection of pulmonary lung nodules in chest radiography and strengthen the role of this method in comparison to 3D acquisition techniques, such as computed tomography (CT). Many of these methods will probably be integrated into standard clinical treatment in the near future. Digital software solutions offer advantages as they can be easily incorporated into radiology departments and are often more affordable as compared to hardware solutions. (orig.) [German] Das Thoraxroentgen mit den Vorteilen der schnellen Verfuegbarkeit, geringen Strahlendosis und geringen Kosten ist unveraendert die haeufigste radiologische Untersuchung. Es wurde jedoch vielfach publiziert, dass primaer im Thoraxroentgen uebersehene Lungenrundherde retrospektiv sichtbar waren. Die grossen Fortschritte der Detektortechnologie mit verbesserter Dosiseffizienz und Ortsaufloesung der Systeme fuehren zu einer gesteigerten Bildqualitaet bei geringerem Dosisbedarf. Die Dual-energy-Aufnahmetechnik sowie auch Bildverarbeitungsmethoden wie die digitale Knochensubtraktion und die ''temporal subtraction'' reduzieren das &apos

  15. Der Glaube als Erkenntnisquelle

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andrea Hartwig

    2004-03-01

    Full Text Available Seit ihrer Kanonisation 1998 und Ernennung zur Mit-Patronin Europas 1999 steht die 1942 in Auschwitz ermordete Phänomenologin Edith Stein, 1922 vom jüdischen zum christlichen Glauben konvertiert und 1933 als Benedicta vom Kreuz in den Kölner Karmel eingetreten, mehr denn je im Blickfeld der Öffentlichkeit. Die Bedeutung ihrer wissenschaftlichen Arbeit u. a. als Assistentin von Edmund Husserl in Freiburg und als Dozentin am Deutschen Institut für wissenschaftliche Pädagogik in Münster, aber auch in privaten Studien wurden im Juli 2000 im Rahmen eines Symposiums des Internationalen Edith Stein Instituts in Würzburg diskutiert. Die Beiträge der vorliegenden Publikation beleuchten breit gefächert Aspekte des Werks und seiner Interpretation mit dem Ziel, die Philosophin neu zu entdecken und die bisherige Forschung zu intensivieren.

  16. Anpassungsstrategien in der Klimapolitik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ameling, Dieter; Bajorat, Beate; Brinker, Werner

    Eine effektive Klimapolitik muss nicht nur unerwünschten Klimawandel vermeiden, sondern auch Anpassungsstrategien umfassen. Diese sollen die negativen Auswirkungen von Klimaveränderungen für Wirtschaft und Gesellschaft mindern. Die Entwicklung neuer Technologien, die weltweit einen Beitrag zur...... Anpassung an den Klimawandel leisten können, bietet auch wirtschaftliche Chancen für deutsche Unternehmen. Diese acatech POSITION stellt spezifische Klimafolgen in sechs Schlüsselbereichen dar, darunter natürliche Ressourcen, Stadtentwicklung, Energie- und Gesundheitsversorgung. So wird ein Beitrag zur...... gegenwärtigen Anpassungsdiskussion geleistet. acatech möchte sowohl die Risiken als auch die Chancen der Folgen des Klimawandels in Deutschland aufzeigen, das Bewusstsein für die Bedeutung von Anpassungsmaßnahmen in der gesellschaftlichen Diskussion stärken und mit seinen Handlungsempfehlungen zur Entwicklung...

  17. Der orofaziale Formalintest an der Maus zur Quantifizierung trigeminaler Nozizeption

    OpenAIRE

    Bornhof, Manuel

    2010-01-01

    Hintergrund und Ziele: Der in der Schmerzforschung etablierte Formalintest wurde am Mausorganismus erstmals im Versorgungsgebiet des Nervus trigeminus angewandt, um eine Basis für die Erforschung von Pathologien des trigeminalen Systems in dieser aufgrund der Knock-out-Technologie interessanten Spezies zu schaffen. Zielsetzung war es, eine für die Testung potentiell analgetischer Substanzen optimale Formalinkonzentration zu finden, zeitsparende Alternativen zur gängigen Messung des kumulative...

  18. Der Dritte Golfkrieg: Zur Glaubhaftigkeit der medialen Berichterstattung

    OpenAIRE

    Schreier, Margrit; Odag, Özen; Groeben, Norbert

    2004-01-01

    Gegenstand des vorliegenden Beitrags ist die Beurteilung der medialen Berichterstattung während des dritten Golfkriegs im Jahr 2003 unter Gesichtspunkten der Glaubhaftigkeit. Im Mittelpunkt stehen sowohl die Beurteilungen selbst als auch die Gründe, weshalb den Rezipienten/innen ein Beitrag eher glaubhaft oder eher unglaubhaft erscheint. Die Beurteilung der Glaubhaftigkeit wird dabei als ein mehrperspektivisches Urteil unter Rückgriff auf individuelles Welt- und Medienwissen aufgefasst, bei d...

  19. Der Dritte Golfkrieg: zur Glaubhaftigkeit der medialen Berichterstattung

    OpenAIRE

    Schreier, Margrit; Odag, Özen; Groeben, Norbert

    2004-01-01

    Gegenstand des vorliegenden Beitrags ist die Beurteilung der medialen Berichterstattung während des dritten Golfkriegs im Jahr 2003 unter Gesichtspunkten der Glaubhaftigkeit. Im Mittelpunkt stehen sowohl die Beurteilungen selbst als auch die Gründe, weshalb den Rezipienten/innen ein Beitrag eher glaubhaft oder eher unglaubhaft erscheint. Die Beurteilung der Glaubhaftigkeit wird dabei als ein mehrperspektivisches Urteil unter Rückgriff auf individuelles Welt- und Medienwissen aufgefasst, bei d...

  20. Tekstiler der redder liv

    DEFF Research Database (Denmark)

    Jørgensen, Poul-Erik; Gammelgaard, Flemming

    2013-01-01

    -vative velfærdsløsninger inden for eksempelvis ældreplejen og sundhedssektoren samt til pro-duktudvikling inden for work, outdoor og sports wear. Mens nyhederne ofte melder om endnu et ungt mennesker der er blevet dræbt eller kvæstet, viser et nyt projekt at tekstiler kan være med til at redde liv i de brændpunkter hvor...

  1. Psychische Gesundheit aus der Generationenperspektive­

    NARCIS (Netherlands)

    Albermann, K.; Aebi, K.; Wisler, M.; Künzler, A.; Bielinski, D.; Walitza, S.; Moser, C.; Hosman, C.M.H.

    2017-01-01

    Der diesjährige Schweizer Psychiatriekongress thematisierte erstmals die psychische Gesundheit aus der Generationenperspektive. Die gemeinsam von den Verbänden der Schweizer Psychiater sowie der Kinder- und Jugendpsychiater, dem Netzwerk Psychische Gesundheit Schweiz, der Stifung Pro Mente Sana

  2. Phosphor in der Entstehung der urämischen Mediasklerose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kirsch AH

    2014-01-01

    Full Text Available Phosphat ist als wichtiger intrazellulärer Signalstoff und Bestandteil der Stützgewebe essenziell für den menschlichen Organismus. Die Vielzahl regulatorischer Mechanismen mit der Aufgabe, den Phosphathaushalt ausgeglichen zu halten, umfasst unter anderem Vitamin D, Parathormon sowie das Phosphatonin Fibroblast Growth Factor-23 (FGF23 und dessen Korezeptor Klotho. Dieses fein gesteuerte Netzwerk diverser Botenstoffe gerät in chronisch nierenkranken Patienten jedoch zunehmend in Dysbalance, was schlussendlich die Entstehung einer der abträglichsten Konsequenzen der chronischen Niereninsuffizienz, der urämischen Mediasklerose (MS, begünstigt. Die damit verbundenen Änderungen im Gefäßbett sind maßgeblich für die exzessiv hohe Sterblichkeit nierenkranker Patienten verantwortlich und die Korrektur der ihr zugrunde liegenden Abweichungen hat in der nephrologischen Praxis eine hohe Priorität. Noch immer ist die genaue Wechselwirkung dieser Faktoren sowie deren individueller Beitrag zur Entstehung der MS nicht vollständig geklärt. Dass hohe Phosphatspiegel eine Schlüsselrolle spielen, ist gut gesichert. So begünstigt Phosphat die Apoptose glattmuskulärer Gefäßzellen in der Gefäßwand, fördert deren Transdifferenzierung zu Osteoblasten, unterbindet die Ausprägung eines Osteoklasten-ähnlichen Phänotyps in residenten Monozyten und trägt zum Anstieg von FGF23 sowie Rückgang von Klotho maßgeblich bei.

  3. Offene Fragen vs. Multiple-Choice-Fragen im 1. Abschnitt des Medizinstudiums: Untersuchung am Beispiel von Topographischer Anatomie [Open-answer questions vs. multiple-choice questions for undergraduate medical exams: a case study in topographical anatomy

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oppitz, Matthias

    2007-08-01

    exams helps to overcome this problem. [german] Multiple-Choice (MC Fragen sind seit 1970 die Grundlage der staatlichen Ärztlichen Prüfungen. In den vorklinischen Fächern werden neben MC-Fragen auch Aufgaben mit offenen Fragen (OF zur Prüfung verwendet. Der statistische Vergleich beider Fragentypen in der praktischen Anwendung sollte ihre Eignung zur kursbegleitenden Prüfung, als Anreiz zur Steuerung des Lernverhaltens, prüfen. In einer retrospektiven Studie wurden die Prüfungsergebnisse von 351 Studierenden der Wintersemester 2003/04, 2004/05 und 2005/06 statistisch ausgewertet. Aus den gepaarten Daten der Prüfungsergebnisse von OF und MC-Fragen im gleichen Testatbogen wurden die Rang-Korrelationskoeffizienten nach Spearman und die F-Ratio berechnet. Zur Abschätzung der Reliabilität der beiden Fragenformate wurden die Raten korrekter Antworten auf einzelne, in zwei aufeinanderfolgenden Semestern eingesetzte, MC-Fragen und offene Fragen vergleichend untersucht. Als Maß für den Lernerfolg wurde die statistische Korrelation zwischen dem Ergebnis des Eingangstestats und späterer, im Verlaufe des Kurses abgelegter Testate ermittelt. Die statistische Untersuchung der gepaarten Daten ergab in allen untersuchten Semestern einen signifikanten Unterschied zwischen einem Anteil (Anzahl richtig beantworteter Fragen/Anzahl aller Testatfragen von 0.84 richtig beantworteter OF und von 0.71 richtig beantworteter MC- Fragen. Studierende mit insgesamt schlechterem Abschneiden wiesen eine signifikant höhere Fehlerrate bei der Beantwortung von MC-Fragen im Vergleich zu OF auf. Studierende mit einem unterdurchschnittlichen Ergebnis im Eingangstestat schnitten auch in späteren Testaten signifikant schlechter ab. Andere Einflußgrößen, die als Kontrolle in die Berechnung einbezogen wurden (Alter, Geschlecht und Deutsch als Zweitsprache, beeinflußten das Ergebnis der Prüfung nicht. Offene Fragen mit einem niedrigen bis mittleren Schwierigkeitsgrad waren im Unterschied zu MC

  4. Possibilities for using a temperature-controlled pyrolysis method in order to determine the bonding form of mecury in soils and sediments; Moeglichkeiten der Anwendung eines temperaturgesteuerten Pyrolyseverfahrens zur Bestimmung der Bindungsform des Quecksilbers in Boeden und Sedimenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biester, H.

    1994-12-31

    The bonding behaviour of mercury in solids was investigated by means of a temperature-controlled pyrolysis method. Starting from the special property of elemental mercury to evaporate already at room temperature, a method was developed which permits to characterize different mercury bonding forms on the basis of Hg evaporation behaviour from solids at continuously increased temperature. The method starts from the assumption that it is possible to thermally reduce compounded mercury and release it in elemental form. The focus of the work was on the study of Hg bonding behaviour in soils and sediments. The soil samples used were from the areas of two mercury deposits, different kyanizing sites, some former mirror factories, and a chlor-alkali electrolysis workshop. The investigated sediments are a collection of mercury-polluted samples from the rivers Elbe, Rhine, Murg, the Rio Sao Joao de Meriti (Brazil) and some brooks and rivers of the Saar-Nahe depression. (orig./EF) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde das Bindungsverhalten von Quecksilber in Feststoffen mittels eines temperaturgesteuerten Pyrolyseverfahrens untersucht. Ausgehend von der besonderen Eigenschaften des elementaren Quecksilbers, bereits bei Zimmertemperatur zu verdampfen, wurde ein Verfahren entwickelt, das eine Charakterisierung verschiedener Quecksilberbindungsformen aufgrund des Abdampfverhaltens des Hg aus dem Feststoff unter kontinuierlicher Temperaturerhoehung zulaesst. Dem Verfahren liegt dabei die Annahme zugrunde, dass sich das Quecksilber in seinen Verbindungen thermisch reduzieren und in elementarer Form freisetzen laesst. Durch den kontinuierlichen Aufheizprozess erfolgt die Freisetzung des Quecksilbers in Abhaengigkeit von der Bindungsstaerke in unterschiedlichen Temperaturbereichen. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgte in Form von Abdampfkurven, die die Extinktion in Abhaengigkeit von der Temperatur darstellen. Der Schwerpunkt dieser Arbeit lag auf der Untersuchung des

  5. Saving of raw materials through recycling of spent catalysts in the chemical production; Rohstoffeinsparung durch Kreislauffuehrung von verbrauchten Katalysatoren aus der chemischen Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hassan, A. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2001-03-01

    entscheidende Rolle in der chemischen Industrie. Sie muessen nach einer begrenzten Lebensdauer ersetzt werden. Die verbrauchten Katalysatoren werden wieder aufbereitet oder entsorgt. Die vorliegende Untersuchung hat zum Ziel, eine Bestandsaufnahme der Industriekatalysatoren in Deutschland zu erstellen. Die Datenakquisition beruht auf veroeffentlichten Daten und eigenen Recherchen. In einem ersten Schritt werden die Katalysatoren nach verschiedenen Kriterien klassifiziert. Die relevanten katalytischen Prozesse werden dann mit den zugehoerigen Katalysatoren identifiziert. Anschliessend werden der Verbrauch und der Verbleib einer Reihe von Katalysatoren ermittelt. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung sind: - Der jaehrliche Katalysatorverbrauch wird (ohne die Mineralsaeurekatalysatoren) auf ca. 39 000 t/a geschaetzt. Dieser setzt sich folgendermassen zusammen: in der Erdoelverarbeitung ca. 12 000 t/a (80% davon Zeolithe), in der chemischen Industrie ca. 15 000 t/a, in der Polymerindustrie ca. 3000 t/a und in den Umweltprozessen ca. 9 000 t/a. - Die Edelmetallkatalysatoren haben einen Anteil am Wert aller Katalysatoren von etwa 40%. Ihre Menge liegt jedoch bei weniger als 3%. Die Edelmetalle werden regelmaessig zurueckgewonnen. Das Traegermaterial wird verwertet oder entsorgt. - Die Nichtedelmetallkatalysatoren stehen mit ca. 20 000 t/a mengenmaessig an erster Stelle. Sie werden nur teilweise wieder aufbereitet. Fuer eine Entscheidung sind wirtschaftliche Kriterien massgeblich, wie z.B. Metallpreis, Metallgehalt, Verunreinigungen usw. Einige Metalle werden oft zurueckgewonnen, wie z.B. Ni, Cr, Mo, Co, and Cu. Das Traegermaterial wird analog zu den Edelmetallkatalysatoren behandelt. - Der Verbrauch von Zeolithen und von anderen Saeure-Basen-Katalysatoren liegt bei ca. 11 000 t/a. Sie werden als verbrauchte Katalysatoren zum groessten Teil in Zementwerken verwertet. - Die Menge an Mineralsaeurekatalysatoren liegt bei ca. 17 000 t/a. Sie werden in der Regel wieder aufbereitet

  6. Semantik und Motivation in der Entstehung der Phraseme mit der Komponente denar (dt. Geld

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Urška Valenčič Arh

    2010-12-01

    Full Text Available Im Beitrag wurden Struktur, Funktion und Motivation der slowenischen Phraseme mit der Komponente denar (dt.Geld analysiert. Anhand der statistischen Angaben, die aus den zwei größten Korpora der slowenischen Sprache, Nova beseda und Fida, gewonnen wurden, konnte festgestellt werden, dass das Lexem denar oft verwendet wird und sogar 0,05 Prozent aller Lexeme in der Tageszeitung delo in der Zeitspanne zwischen 1998 und 2007 darstellt. Die polylexikalen und stabilen Strukturen mit der Komponente denar tauchen als sekundäre Sprachzeichen entweder als Kollokationen, Teilidiome oder Idiome auf. Das umfangreich und systematisch gesammelte Sprachmaterial hat gezeigt, dass bei dem Großteil der Phraseme mit der Komponente denar die Semantik des Lexems denar aufbewahrt wird und dass diese Phraseme vorwiegend die referentiellen Phraseme sind. Mit dem phraseologischen Modell imeti denarja kot ("Geld haben wie" 'viel Geld besitzen, reich sein' und seinen Varianten konnte des Weiteren festgestellt werden, dass das ursprüngliche Bild, aus dem das Phrasem entstand, und seine semantische Motivation eng mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben der einzelnen Gesellschaft bzw. Sprechergruppe aus einem linguo-geographischen Bereich verknüpft sind, was beider zu vergleichenden Komponente in dieser mehr oder weniger lexikalisierten Struktur in unterschiedlichen Sprachen und Dialekten zu Differenzen führen kann.

  7. Samen-TUNEL-Untersuchung: Ein wichtiger Test für ein IVF-Institut?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leberl F

    2008-01-01

    Full Text Available Einleitung: Aufgrund männlicher Infertilität werden schon 71 % (IVF-Register 2006 der österreichischen IVF-Versuche als ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion durchgeführt. Das Spermiogramm hat nur eine geringe Vorhersagekraft für den Erfolg dieser Behandlung. Hingegen wird die DNA-Fragmentierung von Spermatozoen als prognostischer Faktor diskutiert. TUNEL ("TdT mediated dUTP nick end labeling" ist, im Zusammenhang mit apoptotischen Vorgängen in Samenzellen, eine übliche Methode zur Feststellung solcher DNA-Strangbrüche. Ziel dieser Arbeit war, den tatsächlichen Einfluss einer erhöhten Rate TUNEL-positiver Spermatozoen auf die Befruchtungsrate, Entwicklung zu Achtzellern (Tag 3 und Blastozysten (Tag 5 sowie auf die Schwangerschaftsrate zu untersuchen. Patienten und Methoden: Samen von Paaren, welche sich einer künstlichen Befruchtung durch ICSI unterzogen, wurden durch Dichtegradient und darauf folgendes Swim-up aufbereitet, auf Objektträger ausgestrichen und dann mit dem FITC-In Situ Cell Death Detection Kit (Roche gefärbt. Die Konzentration TUNEL-positiver Spermatozoen wurde am Fluoreszenzmikroskop ausgezählt und in Beziehung zum Schwangerschafts-Outcome gebracht. Resultate: Es wurden Samen von 56 Paaren untersucht. Ein Cut-off von 20 % TUNEL-positiver Spermatozoen wurde festgelegt. In die Gruppe mit hoher DNA-Fragmentierung fielen 12 Paare (21 %. Diese Gruppe zeigte eine deutlich niedrigere Schwangerschaftsrate (25 % als die Gruppe mit niederer DNAFragmentierung (57 %. Diskussion: Durch eine erhöhte DNA-Fragmentierung von Spermatozoen wird die Schwangerschaftsrate bei etwa jedem fünften Paar mehr als halbiert. Ähnliche Zusammenhänge wurden auch in anderen Untersuchungen gezeigt. Als weiterführende Studie wäre es interessant zu untersuchen, inwieweit es bei einer Anwendung des Tests schon vor der ICSI und darauf folgender Behandlung des Mannes mit Antioxidantien oder Selektion der Samenzellen durch eine IMSI

  8. Grundlagen der Nieren- und Leberdialyse

    Science.gov (United States)

    Schreiber, Christian; Al-Chalabi, Ahmed N. Ar.; Tanase, Oana; Kreymann, Bernhard

    Die Dialyse ist ein künstliches Blutreinigungsverfahren, das sowohl mit der Nachahmung physiologischer Vorgänge als auch mit der Benutzung bestimmter physikalisch- chemischer Gesetze arbeitet. Ihre technische Umsetzung in einer Dialysemaschine sowie chirurgische und internistische Interventionen gehören zu dem Zusammenspiel unterschiedlicher Disziplinen, die eine Dialyse ermöglichen. Die Grundlagen des Dialyseverfahrens, die Maschine und die Unterschiede von Nieren- und Leberdialyse sollen im Folgenden erklärt werden. Heute besteht in der Bundesrepublik Deutschland bei ca. 55.000 Patienten ein chronisch dialysepflichtiges Nierenversagen (Stand 2005). Das Leben dieser Patienten kann mit der Dialyse um Jahrzehnte verlängert werden. Damit ist die Nierendialyse eines der erfolgreichsten medizintechnischen Verfahren. Bei der Leberdialyse sind ebenbürtige Erfolge noch nicht erzielt worden. Umso wichtiger ist es, hier neue Wege zu finden, um auch für Leberpatienten ein effizientes Dialyseverfahren zu etablieren.

  9. Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf

    CERN Document Server

    Bennewitz, Hedda; Rothland, Martin

    2014-01-01

    Die große Bedeutung, die dem Lehrerberuf in der Öffentlichkeit, aber auch in den Bildungswissenschaften für die Qualität von Schule und Unterricht zugemessen wird, stand bislang in deutlichem Kontrast zu Umfang und Intensität der Forschung, die auf den Lehrerberuf gerichtet war. Diese immer wieder beklagte Situation hat sich jedoch gewandelt. Seit etwa einem Jahrzehnt ist eine deutliche Intensivierung und allmähliche Verstetigung der Forschung zum Lehrerberuf zu beobachten. Mit dem vorliegenden Handbuch wird erstmalig eine repräsentative Übersicht über den aktuellen Stand der Forschung zum Lehrerberuf vermittelt. Unter intensiver Berücksichtigung der internationalen Fachdiskussion informieren die 45 Beiträge des Handbuchs über Forschung zu folgenden Themenfeldern: Geschichte des Lehrerberufs, Charakteristika und Rahmenbedingungen des Lehrerberufs, Konzepte der Forschung zum Lehrerberuf, Berufsbiographien von Lehrerinnen und Lehrern, Lehrerbildung, Kognitionen, Emotionen und Kompetenzen von Lehrern...

  10. Selection and examination of types of waste relevant to underground disposal. Final report; Auswahl und Untersuchung UTD-relevanter Abfallarten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichelt, C. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Braunschweig (Germany). Inst. fuer Tieflagerung; Brasser, T. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Braunschweig (Germany). Inst. fuer Tieflagerung; Bahadir, M. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik; Fischer, R. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik; Lorenz, W. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik; Petersen, C. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik

    1995-12-31

    In order to do justice to the principle laid down in the Waste Management Technical Code that wastes disposed of underground in salt rock formations should remain clear of the biosphere for an indefinite time and without the need for later remedial measures and in order to realise the concept of so-called pollution-free disposal (mainly in non-saline formations) it is necessary to have verified knowledge on the types of waste concerned, the geological and hydrogeological conditions at the disposal site and in its surroundings, and on the future development of the entire disposal system. The long-term safety of a disposal site (or that of any kind of underground disposal of materials) depends on whether water or aqueous solutions can act on the host rock or on the wastes deposited in it, the extent to which this can result in dissolving processes and/or contaminant mobilisation and, finally, on whether this can conceivably lead to an impairment of the intended barriers and to a disposal of contaminants in the nearer or farther surroundings of the underground disposal site. This means in particular that the wastes themselves and their reactivity with fluid components in geological systems must be well-known or else examined and duly assessed. The following final report therefore is intended as a contribution to creating the requisite database for types of waste relevant to underground disposal. It has been possible here to collect important information on arising waste quantities and critical waste constituents and assess their hazard potential and so provide a basis for further research and development work. (orig./SR) [Deutsch] Der in der TA Abfall formulierte Grundsatz, bei der Ablagerung von Abfaellen in untertaegigen Anlagen im Salzgestein die Abfaelle dauerhaft und nachsorgefrei von der Biosphaere fernzuhalten, wie auch die Realisierung des Konzeptes der sog. immissionsneutralen Ablagerung (vornehmlich in nichtsalinaren Formationen) erfordern gesicherte

  11. Merkmale der Bioethik-Debatte

    OpenAIRE

    Thielmann, Lars

    2010-01-01

    Der Autor kritisiert, dass die ›Bioethik-Debatte‹ keine Debatte über die Bioethik als wissenschaftliche Disziplin ist, sondern eine Debatte über die politische Institutionalisierung von Bioethik. Als Beispiele einer gescheiterten offenen Debatte, werden der Streit über die ›Convention on Human Rights and Biomedicine‹ des Europarats (1996) und die ›Universal Declaration on the Human Genome and Human Rights‹ der UNESCO (1998) ausformuliert.

  12. Mehrzielentscheidungen in der industriellen Produktion

    OpenAIRE

    Geldermann, Jutta

    2006-01-01

    Die Planung umweltfreundlicher Produkte und Produktionsprozesse stellt eine Herausforderung für die industrielle Produktion dar. Eine wichtige ökonomische Fragestellung besteht dabei in der Bestimmung der optimalen Emissionsminderungsstrategie, um die geforderten Emissionsminderungen mit minimalem Einsatz zum geforderten Zeitpunkt einzuhalten, ohne die eigentlichen Betriebsziele zu vernachlässigen. Ziel der Arbeit ist daher die Entwicklung von Lösungsansätzen zur Planung und Steuerung von Pro...

  13. Frauenpolitik im Dienst der Partei

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marianne Zepp

    2008-03-01

    Full Text Available In biographischen Porträts werden die zwölf weiblichen SPD-Abgeordneten vorgestellt, die von 1957 bis 1969 neu im Bundestag saßen. Auf der Grundlage von Ego-Dokumenten werden ihre Herkunft, ihr politischer Werdegang und ihre Fachgebiete rekonstruiert. Die porträtierten weiblichen Bundestagsmitglieder repräsentieren sozialdemokratische Gleichstellungspolitik zwischen Tradition und Modernitätsanforderungen in der Zeit vor Beginn der Neuen Frauenbewegung.

  14. Det der, det er arabisk

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kristensen, Kitte Søndergaard

    2013-01-01

    Artiklen beskriver projektet Biliteracy i børnehaven, hvor der i en 3-årig periode arbejdes med tosprogede småbørns erfaringer med skrift på flere sprog. Der gøres kort rede for formålet med projektet og der gives et lille indblik i, hvordan forældrene inddrages som en sproglig ressource i...

  15. Geometrothermodynamics of Van der Waals black hole

    Science.gov (United States)

    Hu, Yumin; Chen, Juhua; Wang, Yongjiu

    2017-12-01

    We study the geometrothermodynamics of a special asymptotically AdS black hole, i.e. Van der Waals ( VdW) black hole, in the extended phase space where the negative cosmological constant Λ can be regarded as thermodynamic pressure. Analysing some special conditions of this black hole with geometrothermodynamical method, we find a good correlation with ordinary cases according to the state equation.

  16. Das politische Gewicht der Bilder

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sahra Dornick

    2008-11-01

    Full Text Available Lutz Hieber und Paula-Irene Villa setzen sich sowohl aus soziologischer als auch aus kulturwissenschaftlicher und politischer Perspektive mit der Historie und Aktualität von Queer Theory auseinander. Grundlegende theoretische Debatten und Denkfiguren wie Postmodernismus, Feminismus in der Postmoderne oder auch Kritik von Identität und Normalisierung werden anschaulich dargestellt. Gleichzeitig werden gewinnbringende Akzente in Form von Analysen verschiedener Praxen von Politik, wie etwa der Politisierung von Kunst, gesetzt. Insgesamt werden auf gelungene Weise erstens spezifische Begriffe der Queer Theory in ihre jeweiligen Kontexte eingeordnet und erläutert und zweitens spezifische Formen und Möglichkeiten politischer Praxis dargelegt.

  17. Stand der ICD-Therapie

    OpenAIRE

    Stix G; Mayer Ch; Pezawas T; Schmidinger H; Wolzt M

    2001-01-01

    Der ICD ist die effizienteste Therapie von ventrikulären Tachyarrhythmien, seine Entwicklung stellt einen Meilenstein in der Prävention des plötzlichen Herztodes dar. Bei der ICD-Implantation fallen für die technisch höchst komplexen Generatoren einmalig erhöhte Kosten an, in multiplen Studien wurde jedoch die Kosteneffizienz gegenüber konservativen Therapien belegt. Am AKH Wien ist bei mehr als zwei Drittel der Erstimplantationen ein überlebter plötzlicher Herztod oder eine bereits dokumenti...

  18. Der Tod im Leben. Einige Grundgedanken zu und aus Franz Rosenzweigs der Stern der Erlösung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brasser Martin

    2012-01-01

    Full Text Available Franz Rosenzweig gilt als Existenzphilosoph, weil er das Thema des Todes ins Zentrum der Argumentation in seinem philosophisch-theologischen Hauptwerk Der Stern der Erlösung gestellt hat. Die Religion wird dort als der Ort verstanden, an dem der Tod nicht mehr wie im a-religiösen Leben aus dem Leben herausgedrängt werden muss. Wenn Religion Liebe ist, dann ist der Tod so Teil des Lebens wie er Teil der Liebe zwischen zwei Liebenden ist: als bejahter Bestandteil ihres gemeinsamen Lebens. Der Aufsatz versucht diese Argumentation nachzuzeichnen und zu plausibilisieren.

  19. Die Sprache der Mode - Eine linguistische Betrachtung lexikalischer und stilistischer Besonderheiten in der Sprache der Modewelt

    OpenAIRE

    Suchert, Anne

    2015-01-01

    Diese wissenschaftliche Arbeit beschäftigt sich mit der Eigentümlichkeit der geschriebenen Modesprache. Da die Modesprache offensichtliche sprachliche Auffälligkeiten sowie einen überaus kreativen und erfrischend humorvollen Umgang mit Sprache aufweist, sollte sie unter wissenschaftlichen Aspekten betrachtet werden. Mode ist eine Institution mit der sich die Soziologie seit jeher ausführlich beschäftigt. Somit stellt sie auch einen interessanten Untersuchungsgegenstand für die Soziolinguisti...

  20. Anreize bei der Budgetierung: Welche dysfunktionalen Verhaltensweisen der Manager resultieren aus der Berliner Median-Budgetierung?

    OpenAIRE

    Bögel, Simon

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht das Zusammenspiel von Motiven und Anreizen sowie beobachtbaren dysfunktionalen Verhaltensweisen von Managern bei der Berliner Median-Budgetierung. Von einer Literaturrecherche ausgehend wird zunächst das theoretische Konzept der Dysfunktionen näher gehend erläutert und erklärt. Um den Aussagegehalt der theoretischen Annahmen zu überprüfen und somit eine Verbindung zwischen Einzelfallstudie und generellem theoretischem Kontext zu erhalten, werden hierzu Hypoth...

  1. Der Wandel in der Benutzung des World Wide Webs

    NARCIS (Netherlands)

    Weinreich, H.; Heinecke, A.; Obendorf, H.; Paul, H.; Mayer, M.; Herder, E.

    2006-01-01

    Dieser Beitrag präsentiert ausgewählte Ergebnisse einer Langzeitstudie mit 25 Teilnehmern zur Benutzung des Webs. Eine Gegenüberstellung mit den Ergebnissen der letzten vergleichbaren Studien offenbart eine deutliche Veränderung im Navigationsverhalten der Nutzer. Neue Angebote und Dienste des Webs

  2. der lange Weg nationaler Sprachen aus der Verbannung

    African Journals Online (AJOL)

    Territorien des Hinterlandes2 kamen viele andere bis dato selbständige kleine Nationen (und damit andere Sprachen) hinzu. Damit begann die Koexistenz der kamerunischen Sprachen mit den indo-europäischen Sprachen in Kamerun. Als erste Fremdsprache wurde Deutsch eingeführt. Nach dem Verlust der Kolonie ...

  3. der som ramme for forbedring

    DEFF Research Database (Denmark)

    Andersen, Vibeke; Sørensen, Ole Henning

    2008-01-01

    Hvordan møder om psykisk arbejdsmiljø kan forstås som en reflektion over hvad der skaber problemer i dagligdagen og hvilke muligheder der er for at etablere en anden og fælles målsætning for forandring. Møder som læreproces og møder, der afstemmer forskellige forventninger og herigennem skaber ge...

  4. The value of CT for the diagnosis of acute diverticulitis; Der Stellenwert der CT in der Akutdiagnostik der Divertikulitis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rotert, H.; Noeldge, G.; Richter, G.M.; Duex, M. [Abteilung fuer Radiodiagnostik, Universitaetsklinikum Heidelberg (Germany); Encke, J. [Medizinische Klinik IV, Universitaetsklinikum Heidelberg (Germany)

    2003-01-01

    In acute diverticulitis accurate diagnosis and staging are mandatory to decide on the treatment of the patient.The impact of computed tomography (CT) on the treatment of acute diverticulitis will be discussed.Material and Method CT is performed after distension of the distal colon by means of positive,water-soluble contrast media to depict intestinal perforation or penetration. Then intravenous contrast material is administered and spiral scanning is repeated to judge enhancement patterns of the abdominal structures/organs especially of the intestinal wall and to diagnose abscess formation. CT-morphologies of different stages of acute diverticulitis will be described. CT imaging is the only diagnostic method that in case of an acute diverticulitis combines safety with accuracy. On the one hand, it is fast and therefore safe with respect to patient control and on the other hand, it allows accurate staging of the inflammatory process reaching a sensitivity and specificity of up to 100%, each. CT is an appropriate tool to diagnose acute diverticulitis complicated by abscess formation, intestinal penetration or perforation and therefore has direct impact on the treatment of the patient.Discussion If acute diverticulitis is suspected CT is the method of choice for imaging because of its high impact on the choice of therapy and on the management of complications. (orig.) [German] Zielsetzung Bei der akuten Divertikulitis entscheidet eine exakte Stadieneinteilung der Erkrankung ueber das therapeutische Vorgehen.Die Diagnostik mittels Computertomographie (CT) wird der klinischen Einteilung der akuten Divertikulitis und den sich daraus ableitenden therapeutischen Strategien gegenuebergestellt.Material und Methode Die Durchfuehrung der CT bei Verdacht auf akute Divertikulitis erfolgt nach transanaler, intraluminaler Kontrastierung des Darms mit positivem wasserloeslichem Kontrastmittel, um eine Penetration oder Darmperforation nachzuweisen. Anschliessend erfolgt eine

  5. Physikalische Therapie der Beckenbodeninsuffizienz - Methodenvergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bocker B

    2002-01-01

    Full Text Available Harninkontinenz wird von der Internationalen Gesellschaft für Kontinenz als soziales und hygienisches Problem durch unwillkürlichen Harnverlust definiert [1]. Um Aussagen über die Wirksamkeit einzelner Therapieformen in der Behandlung dieser Erkrankung treffen zu können, untersuchten wir 24 Patientinnen mit neuromuskulärer Beckenbodenschwäche sowie 24 männliche Patienten nach Prostatektomie. In einer kontrollierten, prospektiven Längsschnittstudie erhielten je 8 Patienten jeder Diagnosegruppe nach randomisierter Zuordnung eine Serie Elektrostimulation der Beckenbodenmuskulatur (ES, Biofeedbacktherapie (BF und EMG-getriggerte Elektrostimulation (EMG-ES in Kombination mit einer standardisierten Krankengymnastik (KG. Hauptzielparameter ist der Harninkontinenzgrad, Nebenzielparameter die Häufigkeit der Inkontinenzepisoden und Beckenbodenspannung, gemessen über den Oberflächen-EMG-Bereich. In bezug auf den Harninkontinenzgrad sind die Ergebnisse am Studienende bei Einsatz der Feedbackverfahren signifikant besser als nach isolierter Elektrostimulation. Durch BF sank der Harninkontinenzgrad nach Ingelmann-Sundberg im Mittelwert von Therapiebeginn bis zum Ende des Follow-up um 1,2; nach EMG-ES um 1,05. Passive ES führte zu einer Harninkontinenzreduktion um 0,36. In der Beeinflussung der Inkontinenzepisoden ist die bessere Wirkung der Biofeedbackverfahren im Follow-up gesichert (Häufigkeit / d von 2,5 auf 0,75 gegenüber einer Abnahme von 2,6 auf 1,9 infolge ES. Bezüglich des EMG-Bereiches zeigt die reine Elektrostimulation im Gegensatz zu den Feedback-gekoppelten Verfahren (Zunahme der Aktivität um 13,6 bzw. 12 µV keine Wirkung auf die Muskelaktivität. Bei isolierter Betrachtung der Diagnosegruppen führt reine Biofeedbackbehandlung bei den prostatektomierten Patienten zur Abnahme der Harninkontinenz über das Therapieende hinaus: MV = 2,0 bei SD = 0,17 zu Beginn auf MV = 0,7 bei SD = 0,14 zwölf Wochen nach Therapie. Dagegen hat EMG

  6. Review: Gerd Jüttemann (Hrsg. (2013. Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Uwe Krebs

    2015-03-01

    Full Text Available Der Vorbereitungsband für die Reihe "Die Psychogenese der Menschheit" – ein Sammelband aus 32 Beiträgen, betitelt "Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit" und 2013 herausgegeben von Gerd JÜTTEMANN – wird in dieser Besprechung in mehreren Schritten vorgestellt und bewertet. Zunächst wird kontextuell argumentiert, dass die bewährte, empirisch-experimentelle Methodologie der Psychologie zur Vernachlässigung weiterer Erkenntnisverfahren führte, die bei Themen wie dem hier zu besprechenden Werk allein verbleiben und die kurz angesprochen werden. Sodann wird das Werk im Überblick knapp dargestellt und die außergewöhnliche Heterogenität in Inhalten und Methoden betont. Die Besprechung einzelner Beiträge, die nach dem Gesichtspunkt großer Unterschiedlichkeit ausgewählt wurden, schließt sich an. Die abschließende Gesamtbewertung betont den lückenhaften Forschungsstand, die Notwendigkeit der allein verbleibenden qualitativen Methodik mit ihren verschiedenen Möglichkeiten und nennt Desiderata künftigen Vorgehens für diesen thematisch und methodisch interessanten Auftakt-Band, der insbesondere durch Dichte und Verschiedenheit der Beiträge beeindruckt. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1502219

  7. Prognostic value of cardiovascular MRI in diabetics; Prognostischer Wert der kardiovaskulaeren MRT bei Diabetikern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlett, C.L.; Bertheau, R.C.; Kauczor, H.U.; Weckbach, S. [Universitaetsklinikum Heidelberg, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Heidelberg (Germany)

    2015-04-01

    Risikostratifizierung von Noeten ist. Die klinische Untersuchung und die Bestimmung von Blutwerten dienen bei Diabetikern typischerweise zur Risikostratifizierung bzgl. kardio(zerebro)vaskulaerer Ereignisse in der Zukunft. Sowohl die Kardio- als auch die Ganzkoerper-MRT stellen standardisierte Verfahren in der klinischen Diagnostik dar. Deren Stellenwert bei der Vorhersage von Ereignissen mit entsprechender Risikostratifizierung bei Diabetikern gewinnt basierend auf aktuellen Studienergebnissen zunehmend an Bedeutung. Late Gadolinium Enhancement (LGE) im Kardio-MRT detektiert bei bis zu 30 % der Diabetiker stumme Myokardischaemien, die mit einer Hazard Ratio von 3-6 mit kardiovaskulaeren Ereignissen assoziiert sind. Ebenfalls zeigen linksventrikulaere Wandbewegungsstoerungen sowie eine erniedrigte Ejektionsfraktion einen prognostischen Wert. Im Ganzkoerper-MRT sind der Vessel-Score und Karotisstenosen zusaetzliche Praediktoren fuer kardio(zerebro)vaskulaere Ereignisse. Die MRT-basierte Vorhersage kardio(zerebro)vaskulaerer Ereignisse bietet einen signifikanten Mehrwert zur klassischen Risikostratifizierung bei Diabetikern. Jedoch erlaubt nur die umfassende Ganzkoerper-MRT-Untersuchung Patienten zu identifizieren, die ueber einen Zeitraum von 6 Jahren komplett frei von kardio(zerebro)vaskulaeren Ereignissen bleiben. Die Kardio-MRT, insbesondere die Erfassung von LGE, empfiehlt sich fuer die Vorhersage von Ereignissen. Die Ganzkoerper-MRT stellt einen prognostischen Mehrwert dar, deren klinische Relevanz in weiteren Studien geklaert werden muss. (orig.)

  8. Aktuelles aus der "Fallambulanz Urheberrecht" der OER Community

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angelika Güttl-Strahlhofer

    2014-12-01

    Full Text Available Im Sommersemester 2014 öffnete die Fallambulanz Urheberrecht der OER Community (Open Educational Resources der Virtuellen Pädagogischen Hochschule (VPH ihre Pforten und behandelte – von LehrerInnen eingelieferte – "PatientInnen" ... Die OER Community wird auch 2015 für alle LehrerInnen offen sein und ist dazu da, die Herausforderungen des Urheberrechts im LehrerInnenberuf wahrzunehmen und gemeinschaftlich Lösungswege zu erarbeiten. Es folgt eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse der einzelnen Fälle. Für die ausführlicheren Fallbeschreibungen siehe http://www.virtuelle-ph.at/mod/page/view.php?id=50897 oder auch den Diskussionsverlauf im Forum. Neben den Fällen sind noch zwei Werkstattberichte (Bilder-/Musikschwerpunkt und eine OER-Basisinformation ("Tücken freier Bilder" als Ergebnisse der Lernakitvitäten im Sommersemester 2014 beigefügt.

  9. Study of the ionization of H{sup +}{sub 2} ions in strong laser fields; Untersuchung der Ionisation von H{sup +}{sub 2}-Ionen in starken Laserfeldern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Odenweller, Matthias

    2010-07-01

    In the framework of this thesis it has been succeeded to develop a worldwide unique measurement apparatur, by which hydrogen-molecule ions can be ionized by means of short laser pulses and the reaction product kinematically completely measured. For this a detection method following the Coltrims technique, in which both protons and electrons can be detected over the complete spatial angle. The H{sup +}{sub 2} ions origin from a high-frequency ion source and are accelerated to 400 keV. This ion beam is overlapped with a 780-nm laser pulse othe pulse length 40 fs. After the reaction the molecule ions fragments either via the dissociation channel H{sup +}{sub 2}+nh{nu}{yields}H+H{sup +} or via an ionization followed by a Coulomb explosion: H{sup +}{sub 2}+nh{nu}{yields}H{sup +}+H{sup +}+e{sup -}. The projectiles are detected after a drift path of about 3 m on an ion detector. For the detection of the electrons a special spectrometer was concipated. In the reaction it comes by the comparatively long pulse length already at low intensities to dissociation processes. The dissociating molecule reaches still during the increasing side of the laser pulse in this way distances, in which the charge-resonance-enhanced-ionization (CREI) can take place. Also the angular distribution of the measured protons lying in a very small angular range around the polarization direction of the laser suggests that CREI is the dominant ionization process. At circular polarization however a netto-acceleration of the electrons perpendicularly to the direction of the electric field at the ionization time takes place, so that the measurement of the electron momenta represents a suited measurement quantity for the study of the ionization process. By this way angular distributions of the electrons relatively to the internuclear axis within the polarization plane could be measured.

  10. Untersuchung von Methoden zur ldentifikation der zeit und frequenzabhangigen Netzimpedanz (Investigation of Methods for the Identification of Time and Frequency dependent Network Impedances) Impedances

    Science.gov (United States)

    2016-10-01

    NUMBER Helmut-Schmidt-Universitat Holstenhofweg 85 22043 Hamburg Germany 11. SUPPLEMENTARY NOTES Text in German. 12a. DISTRIBUTION/AVAILABILITY...zum Gelingen dieser Arbeit beigetragen haben. Des Weiteren miichte ich mich bei meiner Familie und meinen Freunden bedanken, die mich stets...transformer windings," Proceedings of the Institution of Electrical Engineers, IEEE, vol. 113, no. 8, pp. 1387-1394, August 1966 [DPA10] Jordan, M.; Schulz

  11. Genetic studies in the radioresistant RoeVI population of Drosophilia melanogaster. Genetische Untersuchung an der strahlenresistenten Population RoeVI von Drosophila melanogaster

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graetschel, G.

    1982-10-05

    The study described here was carried out in the RoeVI population of Drosophilia melanogaster, a captivity-bred group of animals raised to produce radioresistant offspring, as well as in the original Berlin-wild +S population and a further few radioresistant populations (RoeI{sub 2}, RoeI{sub 40}, RoeI{sub 41}, RoeI{sub 42}). A relative resistance to radiation of the RoeVI population could first be detected after some 50 generations had been raised. This resistance is owing to one particular factor in the distal part of the left branch of chromosome no. 3. This factor is of a dominant nature and acts to reduce the number of induced lethal factors that are also dominant. It influences the radiosensitivity of immature oocytes, although any such effects in males can definitely by ruled out. Experiments carried out to determine the extent of enzyme polymorphism in radioresistant populations subjected to different methods of irradiation did not point to any notable variability here. The latter was lower than that observed for natural populations not subjected to irradiation. One enzyme was associated with markedly pronounced frequency changes to the favour of one specific allele, which was the almost genuine allele of {alpha}-glycerophosphate dehydrogenase ({alpha}-GPDH). It remains to be investigated whether this may be of any value for further selection processes. Studies into the extent of eye colour polymorphism pointed to an increased variability in the RoeVI population as compared to the wild +S population. The higher frequency of mutants with white eyes is thought to be attributable to the heterosis brought about by the induced white-allele. The specific problems associated with relative radio-resistance are discussed for the Rer-3 factor investigated here and the related genetic changes regarding phenotype and population characteristics. (orig./MG).

  12. Optical investigations and control of spindynamics in Mn doped II-VI quantum dots; Optische Untersuchung und Kontrolle der Spindynamik in Mn dotierten II-VI Quantenpunkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, Thomas

    2009-05-13

    The present thesis deals with the spin of charge carriers confined in CdSe/ZnSe quantum dots (QDs) closely linked to the polarization of emitted photons. II-VI material systems can be adequately mixed with the B-group element manganese. Such semimagnetic nanostructures offer a number of characteristic optical and electronic features. This is caused by an exchange interaction between the spin of optically excited carriers and the 3d electrons of the Mn ions. Within the framework of this thesis addressing of well defined spin states was realized by optical excitation of charge carriers. The occupation of different spin states was detected by the degree of polarization of the emitted photoluminescence (PL) light. For that purpose different optical methods of time-resolved and time-integrated spectroscopy as well as investigations in magnetic fields were applied. (orig.)

  13. Study of the mechanisms of heavy-ion induced desorption on accelerator-relevant materials; Untersuchung der Mechanismen schwerioneninduzierter Desorption an beschleunigerrelevanten Materialien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bender, Markus

    2008-02-22

    The ion beam loss induced desorption is a performance limitation for low charge state heavy ion accelerators. If charge exchanged projectile ions get lost onto the beam pipe, desorption of gas is stimulated resulting in a pressure increase inside of the synchrotron and thus, a dramatically reduction of the beam life time. To minimize the amount of desorbed gas an experimental program has been started to measure the desorption yields (released gas molecules per incident ion) of various materials and different projectile ions. The present work is a contribution to the understanding of the physical processes behind the ion beam loss induced desorption. The yield measurements by the pressure rise method have been combined for the rst time with in situ ion beam analysis technologies such as ERDA and RBS. With this unique method the desorption behavior of a sample can be correlated to its surface and bulk properties. The performed experiments with 1,4 MeV/u Xenon-Ions show that the ion induced desorption is mainly a surface effect. Sputtered oxide layers or impurities do not contribute to the desorbed gas significantly. Nevertheless bulk properties play an important role in the desorption strength. Pure metallic samples desorb less gas than isolating materials under swift heavy ion irradiation. From the experimental results it was possible to estimate the desorption yields of various materials under ion bombardment by means of an extended inelastic thermal-spike-model. The extension is the combination of the thermal-spike's temperature map with thermal desorption. Within this model the ion induced desorption can be regarded as the release of adsorbates from a transient overheated spot on the samples surface around the ion impact. Finally a copper substrate with a gold coated surface was developed and proposed as a suitable material for a beam loss collimator with minimum desorption to ensure the performance of GSI's SIS18 in high current beam operation. (orig.)

  14. Study of the mapping mechanism of ferroelectric domains with the scanning force microscope; Untersuchung der Abbildungsmechanismen ferroelektrischer Domaenen mit dem Rasterkraftmikroskop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jungk, T.

    2006-12-15

    The piezo-force microscopy (PFM) allows the mapping of ferroelectric domains until the nanometer range. In spite of its simple function principle it was hitherto not completely understood. In ordser to develop the PFM further to a quantitative analysis method its methodical aspects were analyzed. It was shown that the fundamental mapping mechanism is based on the inverse piezo-effect. Different artefacts to be found in the literature could therefore be reduced to a measurement background. Furthermore the influence of the electrode geometry was analyzed. The width of doamin walls was systematically measured and simulated with a mode, whereby a maximal resolution of 17 nm was reached. By the development of a correction procedure for the exact detection of the forces acting on the spring-beam the lateral signals measured on domain walls could by newly interpreted. So the ''Lateral Electrostatic Force Microscopy'' was developed.

  15. Quantitative assessment of scattering contributions in high energy cone-beam computed tomography; Quantitative Untersuchung der Streubeitraege in Hochenergie-Roentgencomputertomografie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stritt, Carina; Schuetz, Philipp; Plamondon, Mathieu; Hofmann, Juergen; Sennhauser, Urs [Empa, Duebendorf (Switzerland). Reliability Science and Technology Laboratory; Flisch, Alexander [Empa, Duebendorf (Switzerland). Reliability Science and Technology Laboratory; Empa, Duebendorf (Switzerland). Center for X-Ray Analytics

    2016-02-01

    X-ray computed tomography (CT) is an established method in the fields of failure analysis and quality control. The energy of the X-ray beam determines the penetration length of the radiation and hereby limits the size and the density of the object that is investigated. For the case of large, dense and heavy objects, X-ray energies exceeding one mega electronvolt (MeV) are needed to achieve measureable transmission values. An important factor for the quality of X-ray CT is the contribution of scattered radiation in the radiographies. X-ray photons can be scattered from the object as well as the instrumentation and the environment which leads to a distorted transmission image. Besides scattered radiation, the physical effect of pair production has to be taken into account for radiation in the range of MeV. This work investigates the impact of each of the scattering processes on the radiography. Detailed Monte Carlo simulations help to distinguish the physical interactions as well as scattered radiation from system components. In contrast to previous studies, not only a set of simple geometric objects made of different materials is examined, but also models of the components of a CT scanner are used to estimate the contribution of scattering of various system components.

  16. Beech forests in the Ruhr and in the Westphalian Bight. A comparative study. Buchenwaelder im Ruhrgebiet und in der Westfaelischen Bucht. Eine vergleichende Untersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittig, R. (Frankfurt Univ. (Germany, F.R.). Fachbereich 16 - Biologie); Werner, W. (Trier Univ. (Germany, F.R.). Fachbereich 3 - Geographie/Geowissenschaften, Geschichte, Politikwissenschaft, Klassische Archaeologie, Aegyptologie, Kunstgeschichte, Papyrologie)

    1989-01-01

    The Ruhr district, one of the most industrialized and most densely populated regions of Germany, is part of the Westphalian Bight. The potential natural vegetation of the Ruhrgebiet are loess beech forests (Milio-Fagetum), which are also common in other parts of the Westphalian Bight. However, a comparison of the beech forests of the Ruhrgebiet with the Milio-Fagetum stands of other areas of the Westphalian Bight shows distinct differences in floristic composition of the herb layer as well as in C/N ratio and heavy metal contents of the upper 4 cm of the mineral soil. The differences can only be explained by the former long lasting immission load of the Ruhrdistrict. (orig.).

  17. Theoretical studies on nuclear spin selective quantum dynamics of non-linear molecules; Theoretische Untersuchung zur Quantendynamik der Kernspinisomere nicht-linearer Molekuele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grohmann, Thomas

    2012-05-31

    In this thesis the wave packet dynamics of nuclear spin isomers of polyatomic molecules after interaction with static and time-dependent magnetic fields and moderate intense nonresonant laser pulses is investigated. In particular, the process of inducing (internal) molecular rotation as well as alignment of molecules by manipulating their rotational or rotational-torsional degrees of freedom is studied. In the first part of the thesis all theoretical concepts for identifying nuclear spin isomers and for describing their quantum dynamics will be discussed. Especially the symmetrization postulate and themolecular symmetry group will be introduced and illustrated for some examples of molecules. These concepts will be extended to the case of identifying nuclear spin isomers in the presence of an external field. In the second part it is shown for nitromethane that magnetic fields are able to induce unidirectional rotations in opposite directions for different nuclear spin isomers of molecules containing methyl groups if the dipolar interaction is included. Additionally, it is demonstrated that different nuclear spin isomers of a chemical compound may show different alignment after the interaction with a moderate intense laser pulse. As shown for the rigid symmetric top propadien and the rigid asymmetric tops ethene and analogues, distinct pairs of nuclear spin isomers show at certain points in time a complementary behavior: while one isomer is showing alignment the partner isomer is showing anti-alignment. Moreover, it is illustrated that not every nuclear spin isomer can be aligned equally efficient. The alignment of non-rigid molecules is considered as well. As an example for a molecule with feasible torsion in the electronic ground state, the alignment of diboron tetrafluoride is investigated. It becomes apparent that not only rotational but also the torsional dynamics of the molecules is nuclear spin selective; different nuclear spin isomers have at distinct points in time a complementary molecular structure. As an application of nuclear spin selective quantum dynamics, the possibility is explored how two laser pulses can be used for exciting directed motions differently for different nuclear spin isomers. Likewise, the separation of isotopomers is discussed. The thesis closes with a discussion of the models used here and an outlook on how the obtained results may be used to separate nuclear spin isomers.

  18. An investigation of the storage capability of district heating networks. Consequences of heat production; Untersuchung der Speicherfaehigkeit von Fernwaermenetzen. Auswirkungen auf die Waermeerzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gross, Sebastian; Felsmann, Clemens [Technische Univ. Dresden (Germany). Professur fuer Gebaeudeenergietechnik und Waermeversorgung

    2012-01-15

    The storage of energy is a key issue in terms of the energy policy turnaround and the concomitant increase in decentralized power generation. District heating networks can be used as a heat storage. But is this reasonable energetically and economically? And what is the situation with the storage capacity of district heating networks? How does this storage capability impact on the use of heat sources? The authors of the contribution under consideration try to give an answer to these questions.

  19. Investigation and optimization of series connection of thin-film silicon solar modules; Untersuchung und Optimierung der Serienverschaltung von Silizium-Duennschicht-Solarmodulen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haas, Stefan

    2010-07-01

    The integrated series connection is an important and elementary part of a thin-film silicon solar module. The series connection leads to a reduction of Ohmic losses and an increase of the module voltage. After their deposition the different functional layers of a solar module must be patterned selectively to form a series connection. First the front contact, then the absorber, and finally the back contact is locally removed. The first step and the last step are needed to separate the contact layers (isolation step), the absorber patterning is used to expose the front contact and prepare the series interconnection. Usually laser ablation is used for patterning. The patterning of the front contact is overall a noncritical step. Therefore, this thesis exclusively investigates mechanisms that limit the process window of the absorber patterning and the back contact patterning. Especially for the absorber patterning on SnO{sub 2}-substrates the process window is very narrow. As too high pulse energies create a barrier layer on the SnO{sub 2}-window layer, which restricts the current flow in a series connected module. This barrier layer probably consists of SiO{sub 2} or an alloy of (Sn,Si)O{sub 2}. It arrises from redeposition of evaporated silicon. Ablation of the absorber without creating a barrier layer is only possible, when the silicon is not evaporated. Here the ablation is induced by the explosive out-diffusion of hydrogen from the silicon layer. On ZnO-substrates no significant barrier formation occurs. For this reason the process window is very broad. Patterning the back contact is the last isolation step. It is mainly restricted by an unavoidable deterioration of the absorber as well as a possible ablation of the window layer. The deterioration of the absorber in the vicinity of the patterning groove leads to parasitic dark currents for amorphous and for microcrystalline solar cells. The parasitic dark currents decrease the efficiency {eta} of a patterned module. The parasitic dark currents strongly depend on the pulse duration and the wavelength of the applied laser. In general, longer pulse durations lead to larger parasitic dark currents due to a larger heat affected zone. The absorption coefficient {alpha} of the absorber depends on the wavelength {lambda}. Wavelengths {lambda} of 1064 nm, 532 nm and 355 nm are used for the back contact patterning. The results for amorphous and for microcrystalline silicon solar cells differ a lot, when the wavelength is changed. In the case of amorphous solar cells shorter wavelengths lead to a decrease of the parasitic dark currents of several orders of magnitude. For a wavelength of {lambda} = 355nm the parasitic dark currents are negligible for all practical purposes. In contrast, the parasitic dark currents of microcrystalline solar cells change only slightly, when the wavelength is changed. The reason for this is the different absorption coefficient and the larger thickness of the microcrystalline absorber as compared to that of amorphous silicon. However, a wavelength of {lambda} = 355nm could not be applied for the back contact patterning, since the used window layer was completely removed by the laser pulse. The current-/voltage distribution in a cell stripe determines the ohmic losses in a solar module. A mathematical model will be developed, which can be used to calculate the current-/voltage distribution in a cell stripe. The model will be verified by means of Lock-In Thermography from real cell stripes. Additionally, the optimal cell widths for amorphous and microcrystalline solar cells will be calculated by means of the model. The optimal width is the width, where the sum of the ohmic losses and the area losses due to the series connection is minimized. To decrease the series connection losses in a solar module, an alternative series connection concept will be developed. The main component of this concept are point contacts between neighboring cell stripes in contrast to non-stop contacts in the usual series connection concept. Using the point contact concept a large fraction of the area lost by series connection can be saved. This leads to higher module efficiencies {eta}. Currently the patterning of the functional layers has to be performed between the deposition of the layers. Thus the deposition processes has to be interrupted. To avoid this disadvantage another alternative series connection concept will be developed. This concept allows for the patterning of all layers after the deposition. The fundamental function of the concept will be demonstrated. (orig.)

  20. Shopping-Center in deutschen Mittelstädten und ihr Einfluss auf die Zentralitätsentwicklung. Eine Untersuchung unter der Verwendung von Einzelhandelskennzahlen

    Science.gov (United States)

    Eckhardt, Yannick

    2017-06-01

    Shopping-centers have been subject to intense analysis from various angles. Due to by the growing number of shopping-centers located in medium-sized cities, a change of money flows within the municipal boundaries is expected. On a multi-level basis this article shows key retail figures of medium-sized cities with shopping-centers in comparison to ones without. The final result reveals that the retail turnover of medium-sized cities with a shopping-center reaches a significantly higher level than cities without a shopping-center. Furthermore, the evaluation of data shows a rise of the retail centrality in medium sized towns as a consequence of the opening of a shopping-center. This means the construction of shopping-centers doesn't only cause a shift of money flows within the city boundaries but also leads to an additional influx of money from outside the municipalities.

  1. Investigation of pitting load-carrying capacity of case carburized gears with grease lubrication; Untersuchung der Gruebchentragfaehigkeit einsatzgehaerteter Zahnradpaarungen bei Schmierung mit Getriebefetten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hochmann, Michael; Michaelis, Klaus; Hoehn, Bernd-Robert

    2009-07-15

    In this research project the influence of flow greases NLGI 00 on the pitting load-carrying capacity of case carburized gears is systematically investigated. In the range of limited life and infinite life the pitting life time and the pitting load-carrying capacity of gear greases in NLGI 00 on the basis of a base oil of ISO VG 680 is lower than that of the respective base oil in the test method C-PT/8.3/90. This is caused by the unfavourable heat dissipation and the higher bulk temperature of the test gears with grease lubrication. In the test method C-PT/5.5/90 with reduced circumferential speed gear grease in NLGI 00 and its base oil ISO VG 680 show comparable bulk temperatures and pitting life times. In the range of limited life the pitting life time of gear greases in NLGI 00 correlates with the kinematic viscosity of the base oil. But in the range of infinite life the base oil viscosity of gear greases in NLGI 00 influences the pitting load-carrying capacity only slightly. For gear greases in NLGI 00 a good comparability can be stated for the experimental and the calculated pitting load-carrying capacity with the calculation according to Knauer if appropriate friction coefficients, e.g. measured values are used. In the range of boundary friction and high lubricant temperatures the thickener of gear greases in NLGI 00 decreases the friction in comparison to the base oil. (orig.)

  2. Synthesis, Characterization and Functionalization of Polymeric Nanoparticles and Investigation of the Interaction with Biological Systems; Herstellung, Charakterisierung und Funktionalisierung polymerer Nanopartikel und Untersuchung der Wechselwirkungen mit biologischen Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bleul, Regina

    2015-07-01

    One of the main goals of nanomedicine is to improve the treatment of hazardous diseases whose conventional therapy often has serious side effects. The vision is to create a theranostic drug delivery system which is capable of safely transporting therapeutic cargo through the body to a targeted site of disease at which point the drug is released. Furthermore, it is desirable to track the carrier in real time which would allow for a personal adjustment of the therapy. Studies on the behavior of nanoparticulate substances in a physiological environment form the basis for the possibility to successfully develop a drug carrier system. In the present work, polymeric nanoparticles with different morphologies were prepared by the controlled self-assembly of amphiphilic block copolymers. The nanoparticles were subsequently characterized and their interactions with human cells and serum proteins investigated. A cytotoxicity study with spherical and cylindrical micelles as well as vesicular structures was carried out and showed a dependency of cytotoxic effects on the geometry and size of the nanoparticles. The agglomeration behavior of various polymeric nanoparticles in the presence of serum proteins was also studied. Highly uniform polymeric vesicles were continuously manufactured in a micromixer based device and in situ loading with different components was performed. In this way, dual loaded vesicles with the anticancer drug camptothecin and a high amount of hydrophobic iron oxide nanoparticles were produced. When tested in vitro, these drug-loaded vesicles showed an increased cytotoxic activity against the cancer cell line PC-3 when compared to the free drug. Specific cellular uptake in PC-3 cancer cells was demonstrated with flow cytometry and confocal laser scanning microscopy after functionalization with a cancer cell specific targeting peptide and an additional fluorescent label. Magnetic characterization of the iron oxide-loaded vesicles also confirmed the potential application as MRI contrast agents and as tracers for magnetic particle imaging (MPI). Continuously manufactured, drug-loaded, magnetic polymeric vesicles thus fulfill many prerequisites for a theranostic drug carrier system and provide opportunities for further developments in the field of magnetic fluid hyperthermia, magnetic targeting or magnetic drug release.

  3. Study of the structure of the QCD vacuum by means of overlap fermions; Untersuchung der Struktur des QCD-Vakuums mit Hilfe von Overlap-Fermionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weinberg, Volker

    2008-12-15

    In this thesis the structure of the QCD vacuum and the nature of the chiral phase transition were studied by means of overlap fermions. The main topic of the theiss lies in the study of the infrared long-range aspects shown by the low-lying eigenmodes of the overlap operator. For the characterization of the structure and dimension of an arbitray density embedded in the four-dimensional space-time diverse analysis tools were developed. These are applied both at low temperature (T=0) in the valence-quark approximation of QCD and in the environment of the high-temperature phase transition of the full QCD for the description of the structure of the modes and the topological density, as well as for the analysis of the local self-duality of the basing gauge fields.

  4. Anordnung zur Durchfuehrung eines Verfahrens zur Untersuchung der Wirkung eines gasfoermigen Mediums auf ein biologisches Pruefsystem unter Verwendung eines extrazellulaeren Metabolisierungssystems

    OpenAIRE

    Knebel, J.; Ritter, D.

    2009-01-01

    DE 102009039868 A1 UPAB: 20110331 NOVELTY - The arrangement of explosion devices (10) for carrying out a process for monitoring the effect of a gaseous medium on a biological test system (28) under use of an extracellular metabolizing system, comprises a permeable carrier (30) that is arranged on the biological test system over which a gaseous medium is introduced over the surface of the test system for forming an explosion atmosphere above the test system, and a supply system (40) that consi...

  5. Examination of the Mg-Zn phase formation in hot-dip galvanized steel sheet; Untersuchung der Mg-Zn-Phasenbildung in feuerverzinktem Stahlblech

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zywitzki, Olaf; Modes, Thomas; Scheffel, Bert; Metzner, Christoph [Fraunhofer-Institut fuer Elektronenstrahl- und Plasmatechnik, Dresden (Germany)

    2012-07-01

    Zinc-magnesium layers have been produced by a combination of conventional hot-dip galvanizing and PVD magnesium coating. A subsequent short heat treatment causes the diffusion of magnesium into the zinc layer. The influence of the maximum temperature of the heat treatment on the diffusion of magnesium and on the type and distribution of the formed intermetallic Mg-Zn phases has been examined in detail in a temperature range from 300 to 400 C by means of X-ray phase analyses and metallographic cross sections. With increasing temperature a sequential intermetallic Mg-Zn phase formation has been detected. At 300 C, an initial magnesium rich, intermetallic MgZn{sub 2} surface layer is formed, which, at higher temperatures from 335 to 379 C, is progressively transformed into a zinc rich Mg{sub 2}Zn{sub 11} layer by interdiffusion. In this context, the nucleation of the Mg{sub 2}Zn{sub 11} phase takes place on the interface between the MgZn{sub 2} and the Zn phase. Above the peritectic temperature of 381 C, the microstructure is composed of a zinc matrix in which precipitated MgZn{sub 2} is dispersed. (orig.)

  6. Simulation calculations for the positron annihilation in aluminium alloys for the study of the segregate formation; Simulationsrechnungen zur Positronenannihilation in Aluminiumlegierungen zur Untersuchung der Ausscheidungsbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Korff, Bjoern

    2010-11-29

    Highly solid aluminium alloys owe their properties to small, finely distributed segregations of alloy atoms. For the better understanding of the temperature treatment, which is required in order to control the segregate formation, it is important, to determine informations on the first early stages from few atoms. In the positron-annihilation spectroscopy (PAS) positrons are trapped in the vacancies of a solid and yield at their annihilation with surrounding electrons informations from their direct environment. because the formation of segregates requires a diffusion of the extraneous atoms by means of the vacancies, the PAS represents one of the few examination methods, by which already the formation of smallest segregations can be observed. By the comparison of measurement quantities of the PAS with simulations for different possible arrangements of extraneous atoms around the vacancy the atomic environment of the vacancy can be identified. In order to make this possible also in aluminium alloys, in which the number of the possible defect types is relatively large, a good description of the measurement values by the simulation is especially important. In the framework of this thesis the program AB2D was developed, by which the Doppler shift of the annihilation radiation can be determined. Contrarily to already existing approaches here valence-electron wave functions are used, which were calculated with the program ABINIT. By this way the main uncertainty by the description of the valence electrons in atomic superposition is cancelled. Because ABINIT is based on pseudopotentials, the projector augmented-wave method is used in order to describe the higher momenta of the electrons near the nuclei more realistically. With AB2D simulations for vacancy-extraneous-atom complexes and segregation phases in the alloy systems Al-Cu, Al-Mg-Cu, and Al-Mg-Si were performed. A comparison with measurements on samples, which were only few minutes stored at room temperature, showed thereby that the formation of first segregations in the environment of the vacancies runs very much faster than hitherto assumed.

  7. Uranium from German nuclear projects of the 1940ies. A nuclear forensic study; Uran aus deutschen Nuklearprojekten der 1940er Jahre. Eine nuklearforensische Untersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, Klaus; Wallenius, Maria; Luetzenkirchen, Klaus [European Comission, Joint Research Centre (JRC), Karlsruhe (Germany). Inst. for Transuranium Elements (ITU); and others

    2015-11-02

    In the 1940ies in Germany studies using uranium in different geometries were started. Using the isotope ration Th-230/U-234 it was possible to determine the materials used in 1949-1943.The geographic origin was determined from trace amounts of rare earths. The uranium used in German research projects came from Czech uranium mines. Traces of U-236 and Pu-236 were found corresponding to the normal occurrence. This fact indicates that no significant neutron irradiation has occurred.

  8. Kosten der Renaturierung

    Science.gov (United States)

    Hampicke, Ulrich

    Die Kapitel 3 bis 14 dieses Buches verdeutlichen die Verschiedenartigkeit der Renaturierungsprozesse in unterschiedlichen Ökosystemen und lassen keinen Zweifel daran, dass deren Kosten auch sehr weit auseinanderklaffen können. Die Kosten können gering sein, wenn die Renaturierung nur darin besteht, ein Biotop, das niemand braucht, sich selbst zu überlassen. Sie können aber auch sehr hoch sein, wenn etwa Sedimente eines Sees ausgebaggert und als Sondermüll entsorgt und aufwändige Klärkapazitäten installiert werden müssen.

  9. Gesprächsführung in der medizinischen Ausbildung im Lehr- und Lerncurriculum [Communication training in medical education in the teaching and learning curriculum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Glenewinkel, Clara

    2009-08-01

    Full Text Available [english] Purpose: The presented survey deals with the learning of communication skills. The aim of this research paper is to provide an insight into students’ learning process by analyzing their views on the communication training program in Leipzig. Methods: The communication training program for medical students in Leipzig in the winter term 2005/2006 was supported by Web-based learning diaries (portfolios, which had to be filled in weekly by the students. By means of a qualitative analysis of a cross section of the contents of these learning diaries, it was possible to establish the students’ point of view concerning certain aspects of learning communication skills. Finally, these results were compared to the teachers’ aims and objectives with respect to the communication training program. Results and conclusion: Besides broad consensus concerning content and composition of the training program, the results show that both students’ and teachers’ views differ in some aspects, especially concerning the students’ request for dealing with medically relevant topics as well as the assessment of the learning diaries. These findings can be used to improve the training program as well as for the teaching of communication skills in medical education in general. [german] Zielsetzung: In der hier vorgestellten Untersuchung geht es um das Lernen von Gesprächsführung. Ausgangspunkt ist dabei die Auseinandersetzung mit der Sicht der Studierenden auf den Leipziger Gesprächsführungskurs und somit das Ziel, Einblick in ihren Lernprozess zu erhalten. Methodik: Die Gesprächsführungskurse an der Universität Leipzig wurden im Wintersemester 2005/2006 mithilfe von onlinebasierten Lerntagebüchern begleitet, die wöchentlich von den Studierenden auszufüllen waren. Durch die qualitative Analyse einer Auswahl dieser Lerntagebucheinträge wurde die Sicht der Studierenden hinsichtlich bestimmter Aspekte des Lernens von Gesprächsführung erarbeitet

  10. Experimental investigation of turbulent mixed convection in the wake of a heated sphere; Experimentelle Untersuchung turbulenter Mischkonvektion im Nachlauf einer beheizten Kugel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Suckow, D.

    1993-11-01

    The axisymmetric wake of a heated sphere under conditions of turbulent mixed convection is investigated in the water test section FLUTMIK. The sphere is located in a vertical channel with forced convective upward flow. The influence of buoyancy forces to the flow field is studied by comparison with the unheated wake. The theoretical fundamentals describing turbulent flows and different versions of the k-{epsilon} turbulence model extended by buoyancy terms are described in detail. The quantities to be determined experimentally are derived. The temperature and the components of the velocity vector in axial and radial directions are measured simultaneously by means of a thermocouple probe and a two component, two color laser Doppler anemometer. The flow quantities are determined at axial distances between 5 and 106 sphere diameters. The functional principle and the basis of the laser Doppler anemometer are explained. The mean velocity, the mean temperature, the intensities of their fluctuations and the turbulent exchange quantities of momentum and heat transport are calculated. The decay laws of the quantities along the axis of the channel and the radial profiles are indicated and discussed. The applicability of the experimental results of the axisymmetric buoyancy influenced turbulent wake with respect to the turbulence models presented are shown. (orig.) [Deutsch] In der Wasser-Teststrecke FLUTMIK wird der achsensymmetrische Nachlauf stromab einer beheizten Kugel untersucht. Die Kugel befindet sich in einem vertikal angeordneten Kanal, der von unten nach oben turbulent zwangsdurchstroemt wird. Ein Vergleich mit dem unbeheizten Nachlauf zeigt den Einfluss von Auftriebskraeften auf das Stroemungsfeld. Die theoretischen Grundlagen zur Beschreibung turbulenter Stroemungen und verschiedene auftriebserweiterte Formen des k-{epsilon} Turbulenzmodells werden ausfuehrlich dargestellt. Die experimentell zu bestimmenden Groessen leiten sich hieraus ab. Die Temperatur und die

  11. Waste management concept of the Liberec incinerator, Czech Republic; Konzept der energetischen Abfallverwertung am Beispiel der MVA Liberec in Tschechien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hyzik, J. [EIC AG, Geroldswill (Switzerland)

    2000-07-01

    The experience gained in construction and operation of the new Liberec incinerator is presented. Regional boundary conditions, the planning procedure and the plant concept are presented as well as the financial basis and the results achieved so far. Future trends in the Czech Republic are reviewed briefly. [German] Am Beispiel der neuen Muellverwertungsanlage in Liberec (CZ) werden die mit der Planung und mit der Realisation der kompletten Anlage gewonnen Erfahrungen wiedergegeben. Es werden die regionalen Bedingungen dargestellt und das Vorgehen sowie das Konzept erlaeutert. Die Finanzierung des Vorhabens hat eine oertliche Bank gesichert und die Realisierung hat zwei Jahre gedauert. Die Anlage wurde dem bestimmungsgemaessen Betrieb uebergeben und die Betriebsergebnisse werden vorgestellt. Es wird auch Auskunft ueber die Kosten gegeben und die moegliche weitere Entwicklung in Tschechien wird ebenfalls kurz erwaehnt. (orig.)

  12. Zeit im Wandel der Zeit.

    Science.gov (United States)

    Aichelburg, P. C.

    Contents: Einleitung(P. C. Aichelburg). 1. Über Zeit, Bewegung und Veränderung (Aristoteles). 2. Ewigkeit und Zeit (Plotin). 3. Was ist die Zeit? (Augustinus). 4. Von der Zeit (Immanuel Kant). 5. Newtons Ansichten über Zeit, Raum und Bewegung (Ernst Mach). 6. Über die mechanische Erklärung irreversibler Vorgänge (Ludwig Boltzmann). 7. Das Maß der Zeit (Henri Poincaré). 8. Dauer und Intuition (Henri Bergson). 9. Die Geschichte des Unendlichkeitsproblems (Bertrand Russell). 10. Raum und Zeit (Hermann Minkowski). 11. Der Unterschied von Zeit und Raum (Hans Reichenbach). 12. Newtonscher und Bergsonscher Zeitbegriff (Norbert Wiener). 13. Die Bildung des Zeitbegriffs beim Kinde (JeanPiaget).14. Eine Bemerkung über die Beziehungen zwischen Relativitätstheorie und der idealistischen Philosophie (Kurt Gödel). 15. Der zweite Hauptsatz und der Unterschied von Vergangenheit und Zukunft (Carl Friedrich v. Weizsäcker). 16. Zeit als physikalischer Begriff (Friedrich Hund). 17. Zeitmessung und Zeitbegriff in der Astronomie (Otto Heckmann). 18. Kann die Zeit rückwärts gehen? (Martin Gardner). 19. Zeit und Zeiten (Ilya Prigogine, Isabelle Stengers). 20. Zeit als dynamische Größe in der Relativitätstheorie (P. C. Aichelburg).

  13. Der Strahlenkranz im sonnigen Wasser

    Science.gov (United States)

    Schlichting, Hans Joachim

    2000-01-01

    Wie in der Kunst gibt es auch in der Natur neben dem kreisförmigen Heiligenschein einen strahlenförmigen Nimbus um den Kopfschatten "auserwählter" Personen. Er ist in leicht getrübtem Wasser zu beobachten.

  14. der og konferencer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ravn, Ib

    2008-01-01

    Beskæftiger man sig professionelt med møder og konferencer, er det nyttigt at have gjort sig klart, hvad man forstår ved disse begreber. I denne artikel prøver jeg at definere de to ord, og jeg giver eksempler på forskellige typiske møder og konferencer. Udgivelsesdato: 2008...

  15. The role of MRI in suspected inner ear malformations; Stellenwert der MRT bei Verdacht auf Innenohrmissbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesling, S.; Juettemann, S.; Amaya, B. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rasinski, C.; Bloching, M. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik fuer Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten; Koenig, E. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten

    2003-12-01

    Purpose: This is a prospective analysis of the value of MRI in suspected inner ear malformations. Materials and Methods: In 50 patients (43 children and young adults, 7 adults) with suspected inner ear malformation MRI (1.5 T) was performed. In addition, 42 of these patients underwent CT. For the analysis of the inner ear structures, the constructive interference in steady state (CISS) sequence with 0.7 mm slice thickness was used. Functional tests revealed a sensorineural hearing loss or deafness in 82 temporal bones (TB) and a combined hearing loss in 4 TB. The hearing loss was unilateral in 14 patients. MRI and CT findings were compared. Results: Imaging findings were normal in 58 TB. The pathological findings included inner ear malformations (35 TB), inflammatory changes (4 TB), partial obliteration of labyrinth (2 TB) and congenital aural atresia (1 TB). An isolated absence of the cochlear nerve (1 TB) could only be found by MRI. In the remaining cases, an inner ear malformation was diagnosed by MRI and CT with the same confidence but MRI was superior in displaying the fine details. Conclusions: MRI will become the method of choice in the diagnosis of inner ear malformations. (orig.) [German] Ziel: Das Ziel der Arbeit bestand in einer prospektiven Analyse des Stellenwertes der MRT bei Verdacht auf eine Innenohrmissbildung. Material und Methodik: 50 Patienten (43 Kinder und Jugendliche, 7 Erwachsene) mit dringendem Verdacht auf eine Innenohrmissbildung erhielten eine MRT-Untersuchung (1,5 T), bei 42 dieser Patienten wurde auch eine CT durchgefuehrt. Bei der Beurteilung der Innenohrstrukturen kam die CISS-Sequenz mit einer Schichtdicke von 0,7 mm zur Anwendung. Durch Funktionstests wurde an 82 Schlaefenbeinen (SB) eine Innenohrhoerstoerung und an 4 SB eine kombinierte Hoerstoerung diagnostiziert. 14 Patienten hatten eine einseitige Hoerstoerung. MRT- und CT-Ergebnisse wurden verglichen. Ergebnisse: Einen bildgebenden Normalbefund wiesen 58 SB auf. Folgende

  16. Weibliche Verwahrlosung – jugendliche Problemgruppen im Focus der Forschung Female Neglect—Problems of Youth as Focus of Research

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Stambolis

    2007-07-01

    Full Text Available ‚Weibliche Verwahrlosung‘ stellte, wie die Autorinnen eindrucksvoll belegen, eine Diagnose dar, die für benachteiligte Mädchen nachhaltige und aus heutiger Sicht erschreckende erzieherische Folgen hatte. Am Beispiel der Schicksale weiblicher Fürsorge‚zöglinge‘ werden Jahrhunderterbschaften einer auf Drill und Gehorsam ausgerichteten Erziehung vorgestellt. Die auf breiter Quellenbasis beruhende und facettenreiche Untersuchung stellt eine wichtige und geschlechtergeschichtlich anregende Studie dar, die nicht zuletzt im Zusammenhang mit der derzeit breit geführten Diskussion um Kindheiten im und nach dem Zweiten Weltkrieg Beachtung verdient.The authors impressively document “female neglect” to represent a diagnosis, which has lasting and, according to today’s standards, horrifying educational effects on the disadvantaged girls. Using the example of the fortunes of female pupils under state care, the authors present the century-long legacies of an education based on drills and obedience. The multifaceted study is based on a broad range of sources and presents important analysis of gender history that demands consideration, particularly in light of the current range of discussions on childhood during and after the Second World War.

  17. Evaluation of immunoluminometric thyroid peroxidase determination in serum; Methodische Untersuchung zur immunoluminometrischen Bestimmung von Thyreoperoxidase im Serum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbig, J. [Abt. fuer Nuklearmedizin, Radiologische Klinik, Univ. Heidelberg (Germany); Lange, D. [Abt. fuer Nuklearmedizin, Radiologische Klinik, Univ. Heidelberg (Germany); Elser, H. [Abt. fuer Nuklearmedizin, Radiologische Klinik, Univ. Heidelberg (Germany); Georgi, P. [Abt. fuer Nuklearmedizin, Radiologische Klinik, Univ. Heidelberg (Germany)

    1996-06-01

    With the identification of thyorid peroxidase (TPO) as the specific autoantigen in autoimmune disease of the thyroid, the development of a commercial assay for detection of TPO in human serum became possible. The diagnostic value of this TPO assay was evaluated in 194 patients with various throidal diseases. The assay appeared to be easily affected by specific and/or unspecific interferences such as TPO-autoantibodies in the patient`s blood samples. To analyze these effectors every sample was checked in a parallel recovery test. In most of the cases with elevated anti-TPO levels and exact determination of TPO could not be estimated correctly. Whenever a correct measurement of TPO was possible, to none of the different examined groups of thyroid diseases a correlation of TPO-levels could be demonstrated. Moreover, the value of TPO determination as a tool in the follow-up of differentiated thyroid carcinoma was not probavle. For the time being our studies do not suggest TPO measurements being helpful in thyroidal diagnosis. (orig.) [Deutsch] Nach Identifizierung der Schilddruesenperoxidase (TPO) als spezifisches Antigen der Autoantikoerper bei Autoimmungeschehen der Schilddruese wurde nun ein kommerzielles Assay zur Bestimmung von TPO im Humanserum entwickelt. Die diagnostische Wertigkeit dieser neuen Nachweismethode wurde bei einem Kollektiv von 194 Patienten mit verschiedenen Schilddruesenfunktionsstoerungen untersucht. Ein mit jedem Se