WorldWideScience

Sample records for zustaendigkeit fuer das

  1. Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken/Bergamt Rheinland-Pfalz. Annual report 1999. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken/Bergamt Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 1999.. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, R.; Hugo, K.H.; Kuhn, M.; Strauch, T. (comps.)

    1999-07-01

    The developments in Saarland and Rhineland-Palatinate mining are presented. Structure and responsibilities of the regional mines inspectorate are described, and their activities in the following fields are reported: industrial safety, health, mining and safety, mining and environmental protection. (orig.) [German] Nach Darstellung der bergwirtschaftlichen Entwicklung im Saarland und im Land Rheinland-Pfalz wird ueber den Aufbau und die Zustaendigkeit der Bergbehoerden sowie ueber deren Taetigkeiten auf folgenden Gebieten berichtet: Arbeits- und Gesundheitsschutz, Bergtechnik und Sicherheit, Bergbau und Umwelt. (orig.)

  2. Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken / Bergamt Rheinland-Pfalz. Annual report 1998. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken / Bergamt Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 1998. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, R.; Hugo, K.H.; Kuhn, M.; Strauch, T. [comps.

    1999-07-01

    After outlining developmental trends in the various mining sectors as well as the structure and tasks of the State Mines Inspectorate, the annual report describes the activities in the fields of health and industrial safety, mining engineering and safety, and the environmental effects of mining activities, as well as special accidents and incidents. (HS) [German] Nach einem Ueberblick ueber die bergwirtschaftliche Entwicklung in den einzelnen Bergbauzweigen sowie ueber den Aufbau und die Zustaendigkeit der Bergbehoerde werden die Aktivitaeten in den Bereichen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Bergtechnik und Sicherheit, Bergbau und Umwelt sowie bemerkenswerte Unfaelle und Vorkommnisse beschrieben. (HS)

  3. The Institut for Mining - Chair in the Theory of Mining Methods and Operations at Clausthal Technological University; Das Institut fuer Bergbau - Professur fuer Bergbauliche Verfahrens- und Betriebslehre der TU Clausthal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knissel, W.; Mischo, H. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Bergbau

    2002-09-05

    The Chair in the Theory of Mining Methods and Operations (Deep Mines) at the Institute for Mining at Clausthal Technological University deals with the theory of and research into underground extraction of solid mineral raw materials. With the concentration and concentration of the German mining industry the department has focussed more attention on foreign mining industries and utilisation of the earth's crust in general. The extractive mining industry is augmented by the underground utilisation of cavities for disposal purposes and for infrastructural tasks. Accordingly the courses offered have been extended towards environmental protection and geotechnics. In particular basic research in the field of disposal in mines has become one of the main areas of research in the department not least of all because of the financing from public funds. Theory, research and further training now cover underground extraction in mines, disposal in mines and rehabilitation of contaminated industrial sites. (orig.) [German] Die Proffesur fuer Bergbauliche Verfahrens- und Betriebslehre (Tiefbau) am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal befasst sich in Lehre und Forschung mit der untertaegigen Gewinnung von festen mineralischen Rohstoffen. Mit dem Rueckgang und der Konzentration des deutschen Bergbaus hat sich der Lehrstuhl staerker dem Auslandsbergbau und allgemein der Erdkrustennutzung zugewandt. Der Gewinnungsbergbau findet seine Ergaenzung in der untertaegigen Nutzung von Hohlraeumen fuer Entsorgungszwecke und fuer Infrastrukturaufgaben. Dementsprechend ist das Studienangebot in Richtung Umweltschutz und Geotechnik erweitert worden. Insbesondere die Grundlagenforschung auf dem Gebiet des Entsorgungsbergbaus ist zu einem Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls geworden, nicht zuletzt aufgrund der Finanzierung aus oeffentlichen Mitteln. Lehre, Forschung und Weiterbildung decken heute den untertaegigen Gewinnungsbergbau, den Entsorgungsbergbau sowie die Sanierung von

  4. The sick-building syndrome; Das Sick-Building-Syndrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henne, A.; Neumann, H.F.; Winneke, G.

    1992-12-31

    The sick-building syndrome is characterized by the presence of general, non-specific symptoms (e.g., headache, tiredness, respiratory problems, eye trouble, vertigo, nausea, unspecific hypersensitivity) in association with a particular indoor ambience. It is clearly distinguishable from `building-related illness`, referring to a well-defined clinical syndrome due to staying in a building and for which a cause can, in general, be established. Disorders in the case of the sick-building syndrome are manifold and confirmed objectifiable results are hardly available so far. Yet there are some organ-related methods for the confirmation of findings concerning, for instance, the eyes, the skin and the area of the nose. The causes of the incidence of sick-building syndrome are more or less unclear. It is a multifactorial phenomenon involving physical, biological, chemical, individual-specific and psychological factors. Buildings where sick-building syndrome occurs typically exhibit certain properties. The European Community has already made proposals for the investigation of incriminated buildings. A systematic survey by questionnaire together with individual interviews plays an import part towards clarifying the syndrome. (orig./UWA) [Deutsch] Das Sick-Building-Syndrom beschreibt das Vorhandensein von allgemeinen, nicht spezifischen Symptomen (z.B. Kopfschmerzen, Muedigkeit, Atembeschwerden, Augenreizungen, Schwindelgefuehl, Uebelkeit, unspezifische Ueberempfindlichkeit), assoziiert mit einer besonderen Innenraumumgebung. Deutlich hiervon abzugrenzen ist die ``Building related illness``, bei der ein klinisch definiertes Krankheitsbild vorliegt, das durch den Aufenthalt im Gebaeude verursacht wird und fuer das im allgemeinen eine Ursache ermittelt werden kann. Das Beschwerdebild beim Sick-Building-Syndrom ist vielfaeltig, und gesicherte, objektivierbare Befunde liegen hierzu bisher kaum vor. Dennoch gibt es einige organbezogenen Methoden zur Befundabsicherung, z.B. fuer das

  5. Macromolecular contrast media. A new approach for characterising breast tumors with MR-mammography; Makromolekulare Kontrastmittel fuer die MR-Mammographie. Ein neuer Ansatz fuer die Charakterisierung von Mammatumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Daldrup, H.E. [Contrast Media Lab., Dept. of Radiology, California Univ., San Francisco, CA (United States)]|[Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Roberts, T.P.L.; Roberts, H.C. [Contrast Media Lab., Dept. of Radiology, California Univ., San Francisco, CA (United States)]|[Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Muehler, A. [Contrast Media Lab., Dept. of Radiology, California Univ., San Francisco, CA (United States)]|[Berlex Laboratories, Wayne, NJ (United States); Gossmann, A. [Contrast Media Lab., Dept. of Radiology, California Univ., San Francisco, CA (United States)]|[Koeln Univ. (Germany). Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik; Wendland, M.; Brasch, R.C. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Rosenau, W. [California Univ., San Francisco, CA (United States). Dept. of Pathology

    1997-09-01

    The value of macromolecular contrast agents (MMCM) for the characterization of benign and malignant breast tumors will be demonstrated in this review. Animal studies suggest a high potential of MMCM to increase the specificity of MR-mammography. The concept of tumor differentiation is based on the pathological hyperpermeability of microvessels in malignant tumors. MMCM show a leak into the interstitium of carcinomas, whereas they are confined to the intravascular space in benign tumors. Capabilities and limitations of the MMCM-prototype. Albumin-Gd-DTPA, for breast tumor characterization will be summarized and compared to the standard low molecular weight contrast agent Gd-DTPA. Initial experience with new MMCM, such as Dendrimers, Gd-DTPA-Polylysine and MS-325 will be outlined. The potential of `blood-pool`-iron oxides, such as AMI-227 for the evaluation of tumor microvascular permeabilities will be discussed. (orig.) [Deutsch] Diese Uebersicht stellt den Stellenwert makromolekularer Kontrastmittel (MMKM) fuer die MR-tomographische Charakterisierung von benignen und malignen Mammatumoren dar. Aufgrund experimenteller Studien lassen MMKM eine signifikante Verbesserung der Spezifitaet der dynamischen kontrastmittelunterstuetzten MR-Mammographie erwarten. Das differentialdiagnostische Konzept beruht auf der pathologischen Hyperpermeabilitaet von Kapillaren in Karzinomen, die einen MMKM-Austritt in das Tumorinterstitium bedingt, waehrend die intakten Kapillaren benigner Tumoren nicht permeabel fuer MMKM sind. Diagnostische Moeglichkeiten und Grenzen des MMKM-Prototyps, Albumin-Gd-DTPA (92 kD), werden dargestellt und mit dem niedermolekularen Standard-Kontrastmittel Gd-DTPA (500 D) verglichen. Erste Erfahrungen mit neuen, fuer die klinische Anwendung optimierten MMKM-Praeparaten, wie das Kaskadenpolymer, Gd-DTPA-Polylysine und das MS-325 werden vorgestellt. Das Potential von Blood-pool-Eisenoxidpraeparaten, z.B. AMI-227, fuer die Bestimmung von

  6. Controlling applied to information processing: quality management applied to IP projects and IP services; Informationsverarbeitungs-Controlling: Qualitaetsmanagement fuer IV-Projekte und fuer IV-Service

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, B. [Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke e.V. (VDEW), Frankfurt am Main (Germany); Beckers, F. [Isar-Amperwerke AG, Muenchen (Germany); Dewald, N. [Bayernwerk AG, Muenchen (Germany); Hauffe, P. [Pfalzwerke AG, Ludwigshafen am Rhein (Germany); Hein, F. [EVS AG Stuttgart (Germany); Hoederath, M. [Vereinigte Elektrizitaetswerke Westfalen AG (VEW), Dortmund (Germany); Seyen, R. [Staedtische Werke Nuernberg GmbH (Germany)

    1998-01-12

    The working group on information processing (IP) basics (in German: `IV-Grundlagen`) has prepared this contribution dealing with controlling applied to information processing. This new report, on the one hand, takes into consideration the role of the organizational IP unit as one offering its services to all sections of a company. On the other hand, information processing as an operational infrastructure influencing all business processes becomes increasingly important with respect to the competitiveness of the EVU. Therefore, quality management applied to IP projects and IP services must support this development. (orig./RHM) [Deutsch] Der VDEW Arbeitskreis `IV-Grundlagen` hat einen Beitrag zum Controlling fuer die Informationsverarbeitung erstellt. Hier geht zum einen die Rolle der Organisationseinheit IV als Dienstleister fuer alle Unternehmensbereiche ein. Zum anderen gewinnt die Informationsverarbeitung als betriebliche Infrastruktur fuer alle Geschaeftsprozesse zunehmende Bedeutung fuer die Wettbewerbsfaehigkeit der EVU. Das Qualitaetsmanagement fuer IV-Projekte und fuer IV-Service muss dies unterstuetzen. (orig./RHM)

  7. Visions for the car of the future; Visionen fuer das Automobil der Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leschke, H. [DaimlerChrysler AG, Sindelfingen (Germany)

    2000-07-01

    , unsere Kunden fodern; es muss das Emotionale wecken. Sowohl Emotion als auch Provokation fuehren zu Polaritaet. Fazit: Es wird fuer jeden etwas geben, eine Vielzahl unterschiedlicher Konzepte, Designs als Moeglichkeit der Darstellung der eigenen Individualitaet in einer automobilen Vielfalt. Grundvoraussetzung: Autofahren soll uns auch im Jahr 2000 Spass machen. (orig.)

  8. Saarland and Rheinland-Pfalz Mines Inspectorate. Annual report 1996. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 1996. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-04-01

    The annual report of the Saarland and Rheinland-Pfalz Mines Inspectorate outlines the economic and technical developments in mining in these two German states as well as the activities of the mining authorities in all fields of mining. (orig.) [Deutsch] Der Jahresbericht des Oberbergamtes fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz gibt einen Ueberblick zur bergwirtschaftlichen und bergtechnischen Entwicklung in beiden Bundeslaendern und vermittelt einen umfassenden Einblick in die Taetigkeiten der Bergbehoerden in den vielfaeltigen Bergbauzweigen. (orig.)

  9. The Institute for Mining Science I at the Rhineland-Westphalia Technological University in Aachen; Das Institut fuer Bergbaukunde I der RWTH Aachen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martens, P.N.; Moellerherm, S.; Rattmann, L. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl und Inst. fuer Bergbaukunde 1

    2001-02-08

    The Institute for Mining Science I has been associated with the extraction of raw materials for over one hundred years. The main areas of work of the Institute have always been adapted to current requirements according to general developments in the raw materials sector and in this environment. The work in research and teaching has recently been extended by new fields. Today mining and sustained handling of resources, geotechnics, raw material management and underground disposal of waste are examples of parts of a comprehensive range of competences. The close interlinking of theory and practice allows students to broaden their knowledge in interdisciplinary and international projects. The graduates are thus prepared in an excellent manner for their future tasks. (orig.) [German] Seit ueber hundert Jahren steht das Institut fuer Bergbaukunde I fuer Gewinnung von Rohstoffen. Schwerpunkte der Arbeiten des Instituts wurden, allgemeinen Entwicklungen in der Rohstoffbranche und in deren Umfeld entsprechend, stets den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Arbeit in Forschung und Lehre ist in den letzten Jahren um neue Bereiche erweitert worden. Heute sind Bergbau und nachhaltiger Umfang mit Ressourcen, Geotechnik, Rohstoffwirtschaft sowie untertaegige Abfallentsorgung als Beispiele fuer Teile eines umfassenden Kompetenzspektrums zu nennen. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis ermoeglicht Studierenden, ihre Kenntnisse fruehzeitig in interdisziplinaeren und internationalen Projekten zu vertiefen. Damit werden die Absolventen auf ihre zukuenftigen Aufgaben in hervorragender Weise vorbereitet. (orig.)

  10. Use of process observers at sewage treatment plants; Einsatz von Prozessbeobachtern fuer Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jumar, U.; Alex, J. [Institut fuer Kommunikation und Automation e.V. Magdeburg (IFAK), Barleben (Germany); Rosenwinkel, K.H.; Obenaus, F. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1999-07-01

    The paper describes the use of online simulation for prognosticating plant behaviour, training plant operators, and for obtaining state data not to be obtained otherwise. Whereas, for the mathematical modelling of the process, the established approaches Activated Sludge Model (ASM) 1 and 2 could be reverted to, new methodics needed to be developed for continuous model tracking in order to solve the conflict between a large number of parameters in the model and scarce online measuring data on the spot. The result is a practicable solution which harnesses available knowledge concerning the significance of suitable parameters for model adaptation. First of all, essential demands on and objectives of a process observer for sewage treatment plants are elaborated. Then a software system is described with reference to successful pilot installations which permits model-based process control and remote monitoring of sewage treatment plant. (orig.) [German] Der Beitrag beschreibt die Nutzung der Online-Simulation fuer die Prognose des Anlagenverhaltens, das Training der Anlagenfahrer und die Gewinnung ansonsten nicht messbarer Zustandsinformationen. Waehrend fuer die mathematische Modellierung des Prozesses auf die etablierten Ansaetze ASM 1 und 2 (Activated Sludge Model) zurueckgegriffen werden konnte, musste fuer die laufende Modellnachfuehrung eine neue Methodik entwickelt werden, um den Konflikt zwischen grosser Parameteranzahl im Modell und geringer Online-Messinformation vor Ort zu loesen. Das Ergebnis ist eine praktikable Loesung, die das vorhandene Wissen um die Signifikanz zur Modellanpassung geeigneter Parameter ausnutzt. In den folgenden Ausfuehrungen werden zunaechst wesentliche Anforderungen und Zielstellungen eines Prozessbeobachters fuer Klaeranlagen herausgearbeitet. Unter Bezugnahme auf erfolgreiche Pilotinstallationen wird anschliessend ein Software-System vorgestellt, das eine modellgestuetzte Betriebsfuehrung und Fernueberwachung von Klaeranlagen

  11. The environmental and radionuclide laboratory at VKTA Rossendorf; Das Labor fuer Umwelt- und Radionuklidanalytik im VKTA Rossendorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koehler, M.; Knappik, R.; Gleisberg, B.; Schaefer, I.; Boden, W.; Bothe, M. [Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf e.V. (VKTA), Dresden (Germany)

    2001-07-01

    The VKTA provides environmental and radionuclide analyses for remediation and waste management tasks at the Rossendorf research site and for commercial clients as well. The analyses, the correlated valuations and calculations were used for the decommissioning of nuclear facilities, for the remediation of contaminated mining sites and for environmental investigations. The Laboratory for Environmental and Radionuclide Analytics is able to handle and analyse artificial and natural radionuclides in the range from 10{sup -3} Bq until 10{sup 9} Bq. Besides the used activity measurement techniques ({alpha}-particle and {gamma}-ray spectrometry, {beta}-counting), which were also applied after radiochemical separations, mass-spectrometry with inductively coupled plasma provides analytical results for long-lived radionuclides and isotopic ratios very effective. The capability of the laboratory is demonstrated by selected applications. (orig.) [German] Der VKTA fuehrt im Rahmen seiner Rueckbau- und Entsorgungsaufgaben am Forschungsstandort Rossendorf und fuer externe Auftraggeber Umwelt- und Radionuklidanalysen als komplexe Dienstleistung durch. Die Analysen und die damit in Zusammenhang stehenden Bewertungen und Modellrechnungen finden beim Rueckbau kerntechnischer Anlagen, bei der Sanierung von Uranbergbau-Altlasten und im Umweltbereich Verwendung. Im Labor fuer Umwelt- und Radionuklidanalytik werden Proben mit kuenstlichen und natuerlichen Radionukliden im typischen Aktivitaetsbereich von 10{sup -3} Bq bis 10{sup 9} Bq bearbeitet und analysiert. Neben den Aktivitaetsmessverfahren ({alpha}-, {beta}-, {gamma}-Spektrometrie), die auch nach radiochemischen Trennungen eingesetzt werden, kommen massenspektrometrische Verfahren bei der Analyse langlebiger Radionuklide bzw. Isotopenverhaeltnisse zum Einsatz. Das Leistungsspektrum des Labors wird durch ausgewaehlte Applikationen belegt. (orig.)

  12. The use potential of aquifer thermal energy storage systems in Canada; Das Anwendungspotential fuer Aquiferwaermespeichersysteme in Kanada

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cruickshanks, F. [Environment Canada, Dartmouth, ON (Canada); Morofski, E. [Government Services Canada, Ottawa, ON (Canada). Technology RD and D

    1994-12-31

    This paper offers a brief overview of the historical and technical aspects of aquifer thermal energy storage and its use potential in commercial buildings in Canada. Aquifer thermal energy storage systems are now attractive both for new commercial buildings in Canada and for some already existing ones. This holds true especially of the Atlantic region, where fuel costs are rising and electric power rates vary according to the time of day. The simple pay-back period for ATES systems is between zero and five years. The economic aspects of the use of ATES systems in buildings are pointed out. (orig./BWI) [Deutsch] Dieser Beitrag gibt eine kurze Uebersicht der historischen und technischen Aspekte der Waermespeicherung in Aquiferen und deren Verwendungspotential in kommerziellen Gebaeuden in Kanada. Aquiferwaermespeicherungssysteme sind nunmehr attraktiv sowohl fuer neue als auch fuer manche bereits bestehenden kommerziellen Gebaeude in Kanada. Dies gilt insbesondere fuer die atlantische Region wegen der dort steigenden Kosten fuer Brennstoffe und tageszeitabhaengigen fuer elektrischen Strom. Die einfache Amortisationszeit fuer ATES-Systeme liegt zwischen null und fuenf Jahren. Die wirtschaftlichen Gesichtspunkte des Einsatzes von ATES-Systemen in kommerziellen Gebaeuden werden angefuehrt. (orig./BWI)

  13. The procedure of statutory approval including EIA for the Warndt/Luisenthal colliery; Das bergrechtliche Zulassungsverfahren mit UVP fuer das Bergwerk Warndt/Luisenthal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthes, U.; Wenk, N. [Prognos AG, Basel (Switzerland)

    2002-07-01

    The amendment of the Federal Mining Act (BBergG 1990) provides, concerning special mining projects, a procedure of the official approval of a plan including public participation and Environmental Impact Assessment (EIA). To fit the claim of checking all possible environmental impacts of the projects, the BBergG demands on level of the framework operating plan, that the EIA has to be more extensive and detailed, compared to former (framework operating) plans of mining projects. This commentary sets out these new professional requirements by example of a mining project with high impact on housing estate (in that on humans, cultural goods and real assets). The way, how the planning procedure was handled and the EIA, focussed on social indicators, has been carried out, contributed to a de-emotionalized dialog with the affected people. By this means solutions were found to reduce negative mining impacts. (orig.) [German] Seit der Novelle des Bundesberggesetzes (BBergG) im Jahre 1990 ist fuer bestimmte bergbauliche Vorhaben ein Planfeststellungsverfahren mit Oeffentlichkeitsbeteiligung und Umweltvetraeglichkeitspruefung (UVP) vorgeschrieben. Die Regelungen des BBergG verlangen bei der UVP wegen des Anspruchs, alle moeglichen Umwelteinwirkungen des Vorhabens bereits auf der Ebene des Rahmenbetriebsplanes einer umfassenden und abschliessenden Betrachtung zu unterziehen, eine gegenueber Rahmenbetriebsplaenen herkoemmlicher Art betraechtliche Untersuchungs- und Prueftiefe. Am Beispiel eines beantragten Abbauvorhabens, das grossflaechig besiedeltes Gebiet beruehrt, wird die Vorgehensweise dargestellt. Besonderes Schwergewicht lag, dem Vorhaben entsprechend, auf den bergbaulichen Auswirkungen auf die UVP-Schutzgueter 'Mensch' sowie 'Kultur- und sonstige Sachgueter'. Die Verfahrensberatung sowie die strukturierte und sachgerechte Analyse und Aufbereitung der Umweltwirkungen haben dazu beigetragen, den Dialog mit den Betroffenen zu versachlichen und gemeinsam

  14. Building for the future: The Eurotheum at Frankfurt, Main - an office and domestic building for cosmopolites; Gebaeudetechnische Konzepte der Zukunft: Buero- und Wohnhochhaus fuer Kosmopoliten - Das Eurotheum in Frankfurt am Main

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pielke, O.E. [Brendel Ingenieure AG, Frankfurt am Main (Germany)

    2002-09-01

    The 'Eurotheum' building in Frankfurt is the first high-rise building in Germany that houses both offices and private apartments. It received the 'Immobilien Award 1999 - Cimmit' for industrial buildings by Immobilien-Zeitung and the Institute for International Research of Projektentwicklungsgesellschaft Koellmann AG. [German] Das Eurotheum im Spannungsfeld der Frankfurter Buerohochhaeuser beruht auf einem voellig neuen Konzept: Es verbindet als erstes Hochaus in Deutschland die Funktionen 'Arbeiten' und 'Wohnen'. Fuer das bislang einmalige Konzept des Frankfurter Eurotheums verlieh die Immobilien-Zeitung und das Institute for International Research der Projektentwicklungsgesellschaft Koellmann AG den Immobilien Award 1999 - Cimmit in der Kategorie Gewerbeimmobilien. (orig.)

  15. Applied chemistry and environmental engineering for engineers. Manual for students and practicians. 2. ed.; Angewandte Chemie und Umwelttechnik fuer Ingenieure. Handbuch fuer Studium und betriebliche Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fessmann, J.; Orth, H.

    2002-07-01

    This is a practically oriented textbook for chemistry and environmental protection training of students of mechanical engineering, vehicle engineering, electrical engineering, space HVAc engineering etc. Students are also given useful information on the practical applications of chemistry and on environmental protection in industrial practice. The book also contains problem solutions for managing engineers in organizations of the metal and electrical branch who are confronted with chemical problems in chemical engineering, quality assurance, industrial safety and environmental protection. [German] Das Handbuch vermittelt in konzentrierter Form die Grundlagen der Chemie und Umwelttechnik und schlaegt rasch die Bruecke zur industriellen Anwendung bevorzugt in der Metall- und Elektroindustrie. Das Handbuch ist ein praxisorientiertes Lehrbuch fuer die Chemie- und Umweltschutzausbildung von Ingenieurstudenten der Fachrichtungen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Versorgungstechnik u.a. Darueberhinaus finden Schueler von Chemieleistungskursen an Gymnasien oder Chemiestudenten an Fachhochschulen oder Universitaeten viele nuetzliche Informationen ueber die Anwendungen von Chemie und Umweltschutz in der industriellen Praxis. Nicht zuletzt enthaelt das Buch Problemloesungen fuer Betriebsingenieure, insbesondere aus dem Bereich der Metall- und Elektrobranche, die mit chemischen Fragestellungen in der Verfahrenstechnik, Qualitaetssicherung oder Arbeits-/Umweltschutzueberwachung konfrontiert sind. (orig.)

  16. Significance of CT analysis of regional lymph node metastases in colorectal cancer; Bedeutung der CT fuer die Beurteilung regionaerer Lymphknotenmetastasen bei kolorektalen Karzinomen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gomille, T.; Christ, F. [Duesseldorf Univ. (Germany). Abt. fuer Radiologie und Nuklearmedizin; Aleksic, M.; Ulrich, B. [Krankenhaus Gerresheim (Germany). Chirurgische Klinik

    1998-12-01

    Purpose: For preoperative staging of colorectal cancer a CT scan is frequently performed. This report examines the sensitivity of CT for regional lymph node metastasis of colorectal cancer using different criteria. Materials and methods: Preoperative CT scans of 153 patients with colorectal cancer were analyzed using different criteria for N1. The results were then compared to the postoperative histological findings. Results: For N1=lymph nodes (LN)>1 cm the sensitivity was 47%. For N1=LN>1 cm or an increased number of LN<1 cm the sensitivity was 71%. In patients with a primary tumor seen on CT, sensitivity rose to 87%. Discussion: Evidence of regional nodal metastatic disease is only relevant for rectal cancer, colon polyps, and for locally excised tumors when considering present surgical concepts for the treatment of colorectal cancer. In these cases CT analysis using the broadened criteria for N1 proposes a valuable argument regarding possible preoperative radiotherapy or an operative revision. (orig.) [Deutsch] Die Sensitivitaet fuer den Nachweis regionaerer Lymphknotenmetastasen kolorektaler Karzinome wurde unter Anwendung verschiedener Kriterien fuer das N1-Stadium an Patienten mit histologisch gesichertem Lymphknotenbefund untersucht. Fuer das Kriterium N1=Lymphknoten (LK)>1 cm betrug die Sensitivitaet 47%. Fuer N1=LK>1 cm/vermehrte Anzahl LK<1 cm war sie 71%, bei erkennbarem Primaertumor sogar 87%. Unter Beruecksichtigung der derzeit geltenden operativen Therapiekonzepte ist der Nachweis von regionaeren Lymphknotenmetastasen nur bei Rektumkarzinom bzw. fuer Kolonpolypen oder fuer lokal exzidierte Karzinome fuer das therapeutische Vorgehen relevant. In diesen Faellen leistet die CT mit den erweiterten Kriterien fuer ein N1-Stadium trotz hoeherer falsch-positiver Raten eine wertvolle Hilfestellung fuer die Entscheidung ueber eine neoadjuvante Bestrahlung oder eine Nachresektion. (orig.)

  17. Power electronics for local fuel cell/-battery plants; Leistungselektronik fuer dezentrale Brennstoffzellen/-Batterieanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krykunov, Oleksandr

    2009-10-13

    With their high efficiency and modular structure, fuel cells are an attractive option for decentral power supply. An important component of decentral power supply systems is the power-electronic control element for supply of electric power from the fuel cell to the three-phase electricity grid. Control elements can be constructed of a unidirectional DC/DC converter with a current inverter connnected in series. The investigation focused on the development of the DC/DC converter with minimum constructional and control requirements and optimum adaption of the DC/DC converter to the characteristics of the fuel cell. (orig.) [German] Die Brennstoffzelle stellt mit ihrem hohen Wirkungsgrad und ihrem modularen Aufbau eine attraktive Option fuer die Verwendung in einem dezentralen Energieversorgungssystem dar. Eine wichtige Komponente des dezentralen Energieversorgungssystems sind die leistungselektronischen Stellglieder fuer die Einspeisung der elektrischen Energie aus der Brennstoffzelle in das dreiphasige Netz. Die leistungselektronischen Stellglieder koennen aus einem undirektionalen DC/DC-Wandler und einem nachgeschalteten Wechselrichter realisiert werden. Die Entwicklung des DC/DC-Wandlers mit einem moeglichst geringeren Bauelemente- und Steuerungsaufwand fuer diese leistungselektronischen Stellglieder und die Anpassung des DC/DC-Wandlers an die Eigenschaften der Brennstoffzelle war das Ziel dieser Arbeit. (orig.)

  18. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 2004; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Jahresbericht 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2005-07-01

    Subjects: Central services; Air pollution abatement; Noise and vibration protection; Protection against non-ionising radiation; Waste management, land pollution and soil protection; Nuclear power and radiation protection; Conservation and landscaping; Central technical issues. The tasks of the Landesamt are illustrated by practical examples. [German] Das bayerische Landesamt fuer Umweltschutz stellt in seinem Jahresbericht die Aufgabenschwerpunkte und Taetigkeitwsfelder dar. Der Bericht gliedert sich in die Bereiche: Zentrale Dienste; Luftreinhaltung; Laerm- und Erschuetterungsschutz, Schutz vor nichtionisierender Strahlung; Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz; Kernenergie und Strahlenschutz; Naturschutz und Landschaftspflege; Zentrale Fachaufgaben. Dabei werden anhand von konkreten Beispielen die Aufgaben des Landesamtes erlaeutert. (uke)

  19. State Mines Inspectorate of Saarland and Rheinland-Pfalz, Mines InspectorateSaarbruecken/ Mines Inspectorate Rheinland-Pfalz. Annual report 2000. Economic and technical aspects, industrial safety and enviromental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken/Bergamt Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 2000. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, R.; Hugo, K.H.; Kuhn, M.; Strauch, T. (comps.)

    2001-07-01

    The annual report of the Saarland and Rheinland-Pfalz State Mines Inspectorate and the Mines Inspectorates of the two states provide an insight into the many activities of mines inspectorates and of the current trends in mining engineering. The importance of mining and regional raw materials management is stressed. [German] Der vorliegende Jahresbericht des Oberbergamtes fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz sowie der Bergaemter in beiden Bundeslaendern gibt einen Einblick in das vielfaeltige Arbeitsgebiet der Bergbehoerden. Gleichzeitig vermittelt er einen Ueberblick ueber die bergtechnische Entwicklung und unterstreicht die volkswirtschaftliche Bedeutung des Bergbaus und der standortgebundenen Rohstoffwirtschaft. (orig.)

  20. State Mines Inspectorate of Saarland and Rheinland-Pfalz, Mines Inspectorate Saarbruecken / Mines Inspectorate Rheinland-Pfalz. Annual report 2001. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken / Bergamt Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 2001. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, R.; Hugo, K.H.; Kuhn, M.; Strauch, T. (comps.)

    2002-07-01

    The annual report of the Saarland and Rheinland-Pfalz State Mines Inspectorate and the Mines Inspectorates of the two states provide an insight into the many activities of mines inspectorates and of the current trends in mining engineering. The importance of mining and regional raw materials management is stressed. [German] Der vorliegende Jahresbericht des Oberbergamtes fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz sowie der Bergaemter in beiden Bundeslaendern gibt einen Einblick in das vielfaeltige Arbeitsgebiet der Bergbehoerden. Gleichzeitig vermittelt er einen Ueberblick ueber die bergtechnische Entwicklung und unterstreicht die volkswirtschaftliche Bedeutung des Bergbaus und der standortgebundenen Rohstoffwirtschaft.

  1. Communicating to gain public acceptance of energy projects; Akzeptanzkommunikation fuer Energieprojekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pust, M. [TECSOL GmbH, Friedeburg (Germany)

    2014-07-01

    am Ende eines Planverfahrens informiert. Weite Teile der Bevoelkerung kritisieren die uebliche Regelung, da sie kein Vertrauen mehr in diesen Weg der Entscheidungsfindung haben und er ihnen zu wenig Mitgestaltungsspielraum gewaehrt. So fordern Buerger seit einigen Jahren eine umfassende Beteiligung der Oeffentlichkeit, die fruehzeitig darlegt, warum ein konkretes Projekt gebraucht wird und welche Auswirkungen es mit sich bringt. Ohne Akzeptanz kann Widerstand entstehen, der sich negativ auf das Projekt oder das Gesamtunternehmen auswirkt. TECSOL gestaltet das Kommunikationsmanagement fuer Energieprojekte und orientiert sich dabei an bestehenden Standards fuer eine freiwillige, fruehe Information der Oeffentlichkeit wie sie u.a. der VDI (Richtlinie 7001) und der Gesetzgeber (PlVereinhG) vorsehen. Der Vortrag skizziert die gesellschaftlichen Herausforderungen sowie Moeglichkeiten fuer einen guten Umgang mit den Forderungen der Bevoelkerung im Kontext von Energieprojekten. Anhand des Leitbilds ''Kulturlandschaft Etzel'', das TECSOL fuer die IVG Caverns GmbH massgeblich mit begleitet hat, beschreibt der Vortrag zudem ein Beispiel aus der Praxis.

  2. FUeW opts for wireless centralised ripple control systems; Das FUeW entscheidet sich fuer Funk-Rundsteuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuchs, G [Fraenkische Ueberlandwerk AG, Nuernberg (Germany); Saupe, R [EFR Europaeische Funk-Rundsteuerung GmbH, Berlin (Germany)

    1996-01-15

    After extensive trials in the course of a project study Fraenkische Ueberlandwerk AG (FUeW) has decided to introduce a wireless centralised ripple control system for its entire service area. The system will initially be used for synchronising and parameterising multiple tariff meters. Ripple control receivers are to take over the function formerly perfomed by switch clocks of switching between night and day tariff. FUeW`s decision was essentially motivated by the proven reliability of wireless centralised ripple control systems and by the economic advantages of this modern technology. (orig.) [Deutsch] Die Fraenkische Ueberlandwerk AG (FUeW), Nuernberg, hat nach umfangreichen Versuchen im Rahmen einer Projektstudie entschieden, die Funk-Rundsteuerung flaechendeckend im Versorgungsgebiet einzusetzen. Das System wird zunaechst zur Synchronisierung und Parametrierung von Mehrtarifzaehlern angewendet. Wurde bisher die HT/NT-Umschaltung der Zaehler durch Schaltuhren durchgefuehrt, so wird kuenftig ein Funk-Rundsteuerempfaenger diese Aufgabe uebernehmen. Wesentlich fuer die Entscheidung des FUeW waren die bewiesene Funktionssicherheit der Funk-Rundsteuerung und die wirtschaftlichen Vorteile, die sich durch den Einsatz dieser modernen Technik ergeben. (orig.)

  3. Device for applying organic chemicals to lysimeter surfaces; Applikationsvorrichtung fuer organische Chemikalien auf Lysimeteroberflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroll, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Bodenoekologie

    1999-02-01

    One of the aims of environmental research at the GSF Research Centre for the Environment and Health is to determine the behaviour of environmentally consequential chemicals in terrestrial ecosystems under as natural conditions as possible. The GSF lysimeter plant in Neuherberg permits studying the environmental behaviour of organic chemicals in different soils. Collaborators at GSF have developed a means of applying -14-marked substances in field lysimeters so as to be able to refind released chemicals, identify their conversion products and set up mass balances for the chemicals. [Deutsch] Ein Ziel der Umweltforschung im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit ist es, das Verhalten von Umweltchemikalien in terrestrischen Oekosystemen unter moeglichst natuerlichen Bedingungen zu bestimmen. In der GSF-Lysimeteranlage Neuherberg kann das Umweltverhalten von Organika in verschiedenen Boeden untersucht werden. Zur Wiedererkennung der ausgebrachten Chemikalie bzw. zur Identifizierung aus ihr entstandener Umwandlungsprodukte und letztendlich auch zur Erstellung einer Massenbilanz fuer das ausgebrachte Praeparat wurde in der GSF die Moeglichkeit geschaffen, {sup 14}C-markierte Substanzen in Freilandlysimetern applizieren zu koennen. (orig.)

  4. Steam supply for the Principality of Liechtenstein. Process heat for industrial applications; Dampflieferung fuer das Fuerstentum Liechtenstein. Prozesswaerme fuer die Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dokter, Ernst [VfA Buchs fuer Kraft-Waerme-Kopplung und das Ferndampfsystem, Buchs (Switzerland)

    2009-07-15

    Switzerland is leading the world in thermal waste management. There are 29 incinerators (KVA - Kehrichtverbrennungsanlagen) with a capacity of 3.7 million t.p.a. They are operated by industrial or municipal owners and by the Verein fuer Abfallentsorgung Buchs SG. (orig.)

  5. Fibre-reinforced ceramics for vehicle brakes; Faserverstaerkte Keramiken fuer Bremsenanwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krenkel, W. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Bauweisen- und Konstruktionsforschung

    2000-08-01

    Fibre-reinforced ceramics are extremely light, with a high fracture toughness, and have a high potential for applications in motor brakes. It is envisaged that they will last through the whole vehicle life. They can be used in passenger cars, industrial vehicles, high-speed trains, aircraft and in safety brakes in machines, plants and haulage systems. [German] Im Rahmen der Raumfahrt-Forschung wurde vom Deutschen Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR) das Fluessigsilicier-Verfahren zur Herstellung von keramischen Verbundwerkstoffen entwickelt. Diese extrem leichten und bruchzaehen Faserkeramiken haben sich unter den besonderen Bedingungen des Weltraums beispielsweise fuer Hitzeschutzstrukturen von Raumfahrzeugen hervorragend bewaehrt. Darueber hinaus zeigten Untersuchungen ein hohes Anwendungspotenzial fuer neue Bremsen mit deutlich verbesserten Reibungs- und Verschleisseigenschaften. Weiterentwicklungen des keramischen Gefueges fuehrten zu innovativen Leichtbau- bzw. Hochleistungs-Bremsen auf der Basis dieser harten und hitzebestaendigen Verbundwerkstoffe. Bereits mit serienmaessigen Bremsbelaegen wurden die heute geltenden Verschleiss- und Reibwertanforderungen teilweise weit uebertroffen. Die Leistungsfaehigkeit heutiger Bremssysteme kann damit deutlich gesteigert und die ungefederte Masse des Fahrwerks drastisch reduziert werden. Mit der zielgerichteten Anpassung geeigneter Belaege auf die neuen Keramik-Bremsscheiben scheint erstmals ein Einsatz von Lebensdauerbremsen moeglich zu sein, deren geringe Verschleissraten einen Austausch der Bremsscheiben waehrend der Betriebszeit eines Fahrzeugs ueberfluessig machen. Neben der Verwendung dieser innovativen Leichtbaubremsen im PKW-Bereich wird zukuenftig deren Einsatz auch fuer Gefahrguttransporter, Hochgeschwindigkeitszuege, Flugzeuge und fuer Sicherheitsbremsen im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Foerdertechnik erwartet. (orig.)

  6. The new radiation protection law 2018 and its significance for radiography; Das neue Strahlenschutzrecht 2018 und seine Bedeutung fuer die Radiographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaps, Charlotte; Soelter, Barbara; Steege, Andreas [Deutsche Gesellschaft fuer Zerstoerungsfreie Pruefung e.V., Berlin (Germany)

    2017-08-01

    The European Directive 2013/59 / Euratom (Euratom Directive) requires the Federal Government, pursuant to Article 106 of this Directive, to transpose the content of the directive into national law by 6 February 2018. The aim of the Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation, Construction and Reactor Safety (BMUB) is, in addition to the implementation of the directive, to simultaneously make use of the possibility to modernize, improve and make more effective the radiation protection law. Directive 2013/59 / EURATOM will be incorporated into German law by the new Radiological Protection Act (StrlSchG) and other regulations on the level of an ordinance. The Radiological Protection Act, the Radiation Protection Ordinance and the X-ray Ordinance will be replaced by the StrlSchG. It is interesting to see the year 2017 under the point of view that the regulations at the level of regulation need to be elaborated. In particular, since the separation in radiation protection and X-ray regulation is not continued. Users could also experience this time pressure in 2018 when, in addition to the Radiation Protection Act, a large number of ordinances become legally binding. [German] Durch die europaeische Richtlinie 2013/59/EURATOM (Euratom-Richtlinie) ist die Bundesregierung gemaess Artikel 106 dieser Richtlinie verpflichtet, die inhaltlichen Vorgaben bis 6. Februar 2018 in nationales Recht umzusetzen. Das Ziel des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ist es, neben der Umsetzung der Richtlinie, gleichzeitig die Moeglichkeit zu nutzen, das Strahlenschutzrecht zu modernisieren, praxistauglich zu verbessern und vollzugsfreundlicher zu gestalten. Die Richtlinie 2013/59/EURATOM wird durch das neue Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) und weiteren Regelungen auf Verordnungsebene in das deutsche Recht eingehen. Das Strahlenschutzvorsorgegesetz, die Strahlenschutzverordnung und die Roentgenverordnung werden vom StrlSchG abgeloest werden

  7. Fibre-reinforced ceramics for vehicle brakes; Faserverstaerkte Keramiken fuer Bremsenanwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krenkel, W. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Bauweisen- und Konstruktionsforschung

    2000-07-01

    In the context of their aerospace research activities, DLR (Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt) developed a new process for producing ceramic fibre composite materials that are extremely light and tough. Apart from their applications in aerospace engineering, they have great potential for motor brakes with improved friction and wear characteristics. Excellent results were achieved with the new materials even with conventional brake liners. With customised liners, brake life may be prolonged to match the car life. Further applications are expected in trucks for transport in hazardous materials, high-speed trains, aircraft, industrial machinery and plants, and conveyor systems. [German] Im Rahmen der Raumfahrt-Forschung wurde vom Deutschen Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR) das Fluessigsilicier-Verfahren zur Herstellung von keramischen Verbundwerkstoffen entwickelt. Diese extrem leichten und bruchzaehen Faserkeramiken haben sich unter den besonderen Bedingungen des Weltraums beispielsweise fuer Hitzeschutzstrukturen von Raumfahrzeugen hervorragend bewaehrt. Darueber hinaus zeigten Untersuchungen ein hohes Anwendungspotenzial fuer neue Bremsen mit deutlich verbesserten Reibungs- und Verschleisseigenschaften. Weiterentwicklungen des keramischen Gefueges fuehrten zu innovativen Leichtbau- bzw. Hochleistungs-Bremsen auf der Basis dieser harten und hitzebestaendigen Verbundwerkstoffe. Bereits mit serienmaessigen Bremsbelaegen wurden die heute geltenden Verschleiss- und Reibwertanforderungen teilweise weit uebertroffen. Die Leistungsfaehigkeit heutiger Bremssysteme kann damit deutlich gesteigert und die ungefederte Masse des Fahrwerks drastisch reduziert werden. Mit der zielgerichteten Anpassung geeigneter Belaege auf die neuen Keramik-Bremsscheiben scheint erstmals ein Einsatz von Lebensdauerbremsen moeglich zu sein, deren geringe Verschleissraten einen Austausch der Bremsscheiben waehrend der Betriebszeit eines Fahrzeugs ueberfluessig machen. Neben der

  8. Driver assistance - Firstly a contribution to primary safety or rather to comfort?; Fahrerassistenz primaer zum Komfort oder fuer die Sicherheit?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    Doubtless assistance systems should contribute to the safety of car driving. They support simultaneously a comfortable use of the car. Especially the operation comfort is characterised by clarity, self explaining, robustness against errors, and so on. Operation comfort doesn't give an inessential contribution to a reliable and appropriate interaction between driver and vehicle that means also a contribution to a reliable function of the total system and thereby to safety. Therefore the subjective experience of assistance systems is of excellent importance with view on the subjective and public confidence in new assistance systems. Are they seen rather as a gain of comfort, as it is preferred by the producer by reasons of production related liability, or as an easing of the driver's behaviour providing safety? Consists in the last called tendency a new kind of danger? In this connection juristic problems may not be unmentioned. The driver may not or not completely be called to account for procedures on which he has no influence or thinks to have no influence. In this case the account for the not compensated damage is contributed to the producer of the system. Therefore, by considering human characteristics and abilities of the driver during the development of assistance systems unwanted juristic consequences should be prevented. (orig.) [German] Assitenzsysteme sollen zweifellos einen Beitrag fuer die Sicherheit des Autofahrers liefern. Zugleich dienen sie aber auch fuer eine komfortable Nutzung des Fahrzeugs. Speziell der Bedienkomfort ist durch leichte Verstaendlichkeit, Selbsterklaerbarkeit, Fehlerrobustheit u.ae. charakterisiert. Durch ihn wird ein nicht unwesentlicher Beitrag zur sicheren und zweckdienlichen Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug geleistet, also auch ein Beitrag fuer die zuverlaessige Funktion des Systems und damit fuer die Sicherheit. Von herausragender Bedeutung insbesondere im Hinblick auf das subjektive und das oeffentliche

  9. A DICOM based PACS for nuclear medicine; Ein DICOM-basiertes PACS fuer die Nuklearmedizin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lassmann, M.; Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    2002-02-01

    Wuerzburg zusaetzlich zum RIS ein rein DICOM-basiertes PACS fuer die Nuklearmedizin in Betrieb genommen. Als bildgebende Modalitaeten der Nuklearmedizin sind derzeit sechs Gammakameras, ein PET-Scanner, ein Ultraschallgeraet sowie ein Knochendichtemessgeraet an das RIS/PACS gekoppelt. Das Datenaufkommen der bildgebenden Modalitaeten betraegt zurzeit 4 GByte pro Monat. Die vom KIS an das RIS uebermittelten Stammdaten werden mittels DICOM-Worklist an die Modalitaeten uebertragen. Damit ist die Abbildung eines durchgaengigen, DICOM-basierten Workflows von der Anmeldung bis zur Befunderhebung und Archivierung moeglich. Mit diesen PACS-Komponenten ist der Aufbau eines abteilungsspezifischen, rein DICOM-basierten Archivs fuer die Nuklearmedizin realisierbar. Probleme entstehen hauptsaechlich durch den komplexen DICOM-Standard fuer die Nuklearmedizin und die damit verbundene fehlerhafte bzw. mangelhaft an die Beduerfnisse der Nuklearmedizin angepasste Software-Implementierung an vielen Geraeten (vor allem PET). In Erprobung befindet sich eine auf Techniken des World Wide Web basierte Verteilungssoftware fuer nuklearmedizinische Bilder und Befunde. (orig.)

  10. The Institute of Automotive Engineering at the Technical University of Dresden; Das Institut fuer Verbrennungsmotoren und Kraftfahrzeuge (IVK) an der TU Dresden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, M.

    1995-05-01

    The Institute of Automotive Engineering belongs to the oldest German Institutes of this kind at all. Founded in 1918, the Institute reviews a history of over 75 years. Students training at the Institute takes aim at a future emloyment in fields of research and development and design and computing. Both car manufactures and suppliers appreciate the practice-oriented education given at the Institute. Corresponding to the internal structure the Institute provides a training at following teaching and research fields: Internal Combustion Engines, Automotive Drive Engineering and Automotive Electrics/Electronics. For that the Institute is equipped with modern test bench facilities and CAD/CAE workstations. (orig.) [Deutsch] Das IVK blickt auf eine lange Tradition zurueck und zaehlt noch heute zu den fuehrenden Ausbildungs- und Forschungsstaetten fuer Kraftfahrzeug- und Motoreningenieure. Derzeit bestehen drei Professuren: Verbrennungsmotoren, Kraftfahrzeug- und Antriebstechnik sowie Kraftfahrzeug-Elektronik/-Elektrik. (orig.)

  11. The photon tagging facility for the Crystal-Barrel/TAPS experiment at ELSA; Die Photonenmarkierungsanlage fuer das Crystal-Barrel/TAPS-Experiment an ELSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fornet-Ponse, Kathrin

    2009-11-15

    eines so genannten Tagging-Systems. Als wesentlicher Bestandteil dieser Arbeit wurde ein neues Tagging-System aufgebaut und in Betrieb genommen, in das Instrumente zur Praeparation und zum Nachweis von linear und zirkular polarisierten Photonen integriert sind. Das Tagging-System besteht aus einem Hodoskop mit 96 Szintillatorstreifen sowie einem Detektor mit 480 szintillierenden Fasern. Mit dieser Detektorkombination wird der Nachweis der Sekundaerelektronen aus dem Bremsstrahlungsprozess in einem Energiebereich von 0,021 . E{sub 0} bis 0,871 . E{sub 0} mit einer Zeitaufloesung von {sigma} = 0,240 ns (Szintillatorhodoskop) bzw. {sigma} = 0,560 ns (Faserdetektor) und einer Energieaufloesung von 0,1 % . E{sub 0} bis 0,4 % . E{sub 0} ermoeglicht. Die erreichte Zeitaufloesung erlaubt es, das Tagging-System als Zeitreferenz fuer die uebrigen Experimentkomponenten zu verwenden. Die Energiekalibration der Photonenmarkierungsanlage erforderte umfangreiche, dedizierte Messungen, die Teil dieser Arbeit waren und durch ausfuehrliche Simulationsrechnungen ergaenzt wurden. Die Ergebnisse der Simulationsrechnungen wurden zur Extrapolation der gemessenen Daten in den Energiebereichen verwendet, die direkten Kalibrationsmessungen nicht zugaenglich waren. Darueber hinaus konnten die Simulationsergebnisse Aufschluss ueber den Einfluss der verschiedenen Strahllageparameter des primaeren Elektronenstrahls auf die zu erreichende Energieaufloesung geben. Zur Berechnung von Wirkungsquerschnitten mit dem CBELSA/TAPS-Experiment ist die Kenntnis des Photonenflusses am Experimenttarget noetig. Bei der Bestimmung des Photonenflusses spielt die Photondefinitionswahrscheinlichkeit P{sub {gamma}} eine zentrale Rolle, die angibt, mit welcher Wahrscheinlichkeit zu einem Signal aus dem Tagging-System das zugehoerige Photon im {gamma}-Strahl am Produktionstarget vorhanden ist. Hierzu wurden mittels Monte-Carlo-Simulationen detaillierte Untersuchungen angestellt, die Aufschluss ueber die zu beachtenden

  12. Testing of corrosion resistant materials for evaporation plants for waste water from wet scrubbing of flue gas from power plants; Erprobung korrosionsbestaendiger Werkstoffe fuer Eindampfanlagen fuer Abwasser aus der Rauchgasreinigung von Grossfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riedel, G. [Institut fuer Korrosionsschutz GmbH, Dresden (Germany); Stenner, F.; Brill, U. [Krupp-VDM GmbH, Werdohl (Germany)

    2001-07-01

    High alloyed superaustenitic steels and NiCrMo alloys are recommended in consequence of the results of extensive laboratory corrosion experiments under the strong corrosive conditions with up to 360 g chloride content at temperatures up to 85 C. Because results of laboratory corrosion tests are only of limited relevance to the behaviour in practice, field tests were carried out with immersion of welded materials and of heat exchanger tubes under operating conditions of an evaporation plant for waste water from flue gas desulphurization of a coal-fired power plant. Different kinds of high alloy superaustenitic steels and NiCrMo alloys were studied as TIG-welded specimens in immersion tests. (orig.) [German] Hochlegierte Sonderedelstaehle und NiCrMo-Legierungen empfehlen sich aufgrund der Ergebnisse umfassender Laboruntersuchungen unter den stark korrosiven Bedingungen fuer Eindampfanlagen fuer Abwasser aus der Nassreinigung von Rauchgasen von Grossfeuerungsanlagen mit bis zu 360 g/l Chloridgehalt und Temperaturen bis zu 85 C. Weil aber Ergebnisse von Laborpruefungen nur begrenzte Aussagefaehigkeit fuer das Verhalten unter Praxisbedingungen haben, wurden Feldversuche mit der Auslagerung geschweisster Werkstoffe und von Waermetauscherrohren unter Betriebsbedingungen einer Eindampfanlage fuer Abwasser aus der Rauchgasentschwefelung eines kohlebefeuerten Kraftwerks durchgefuehrt. (orig.)

  13. Assessment of conformity and suitability for use of the energy subsystem of interoperable high-speed lines; Konformitaetsbewertung und EG-Pruefverfahren fuer das Teilsystem Energie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Behrends, D. [Steglitzer Damm, Deutschen Bahn, Berlin (Germany); Brodkorb, A.; Matthes, R. [Siemens AG, Erlangen (Germany)

    2003-05-01

    The directive 96/48/EG governs the conformity assessment of conformity of interoperability constituents and of suitability for use of subsystems of the trans-European high-speed rail system. The assessment of the overhead contact line type SICAT H 1.0 and the energy subsystem of the new high-speed line Belgian boundary-Rotterdam-Hoofddop (HSL Zuid) in the Netherlands establish examples for the application of the technical specification for the energy subsystem. (orig.) [German] Die Richtlinie 96/48/EG regelt die Bewertung der Konformitaet von Komponenten und das EG-Pruefverfahren von Teilsystemen des interoperablen transeuropaeischen Hochgeschwindigkeitsbahnsystems. Beispiele fuer diese beiden Vorgaenge sind die Bewertung der Oberleitungsbauart SICAT H 1.0 und die Pruefung der Energieversorgung der Hochgeschwindigkeitsstrecke belgische Grenze-Rotterdam-Hoofddop (HSL Zuid) in den Niederlanden. (orig.)

  14. The influence of mesoscale structures on stratospheric ozone. Part A: the potential of mesoscale mountain waves for polar stratospheric clouds (PEPS). Final report; Der Einfluss mesoskaliger Strukturen auf das stratospaerische Ozon. T. A: Das Potential von mesoskaligen Gebirgswellen fuer die Entstehung von polaren Stratosphaerenwolken (PEPS). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doernbrack, A.; Volkert, H.

    1999-11-11

    In this project a succession of tasks, partly going beyond what had originally been planned, was carried out and documented in a series of publications: (a) establishment of a mesoscale forecasting operation for measuring campaigns such as the Lidar measurements carried out in Part B (SAPOS); (b) case study calculations on PSC observations; (c) simulation of the entire month of January 1997; (d) derivation of criteria for wave activity from conventional weather data; (e) evaluation of these criteria for the last 20 winter periods. Besides this there was a lively exchange of simulation and measuring results with other groups within the OFP and from Scandinavian countries. In executing this extensive work programme the researchers profited greatly from the preliminary work done on the use of an experimental weather forecasting model (Leutbecher and Volkert, 1998), a dissertation prepared in the working group (Leutbecher, 1998), and the actual project work which was carried out by a doctor of science with extensive experience in the operation of complex meteorological models. [German] Im vorliegenden Projekt wurde eine Stufenleiter von Aufgaben erledigt, teilweise in Erweiterung der urspruenglichen Planung, und durch eine Reihe von Veroeffentlichungen dokumentiert: (a) Einrichtung eines mesoskaligen Vorhersagebetriebs fuer Messkampagnen, u.a. fuer die Lidar-Messungen aus Teil B (SAPOS); (b) Fallstudienrechnungen zu PSC Beobachtungen; (c) eine komplette Monatssimulation des Januar 1997; (d) die Ableitung von Kriterien fuer Wellenaktivitaet aus konventionellen Wetterdaten; (e) Auswertung dieser Kriterien fuer die letzten zwanzig Winterperioden. Daneben bestand ein reger Austausch an Simulations- und Messergebnissen mit anderen Gruppen innerhalb des OFP und in den skandinavischen Laendern. Das umfangreiche Arbeitspensum profitierte stark von Vorarbeiten zum Einsatz eines experimentellen Wettervorhersagemodells (Leutbecher und Volkert, 1996), einer in der Arbeitsgruppe

  15. Forest report 2015 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2015 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Hoelscher, Andrea [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); and others

    2015-07-01

    In Baden-Wuerttemberg, the state of forests has been recorded since the 1980s in the course of an annual forest status report. In 2015, a decline in forest damage can be reported. As an indicator for the evaluation of the forest state, the crown condition of the trees applies. The average crown defoliation has been reduced by two percentage points to around 24 percent, while the share of healthy forest areas increased by five percentage points to a total of 29 percent. The clearly damaged forest areas decreased by six percentage points to 36 percent. Concerns are causing a relatively new fungus disease in the tree species ash, the ash dieback. [German] In Baden-Wuerttemberg wird der Zustand der Waelder seit den 1980er Jahren im Zuge eines jaehrlichen Waldzustandsberichtes erfasst. Fuer das Jahr 2015 kann erfreulicherweise einen Rueckgang der Waldschaeden verzeichnet werden. Als Indikator fuer die Beurteilung des Waldzustandes gilt der Kronenzustand der Baeume. Die durchschnittliche Kronenverlichtung hat sich um zwei Prozentpunkte auf rund 24 Prozent verringert, waehrend sich der Anteil der gesunden Waldflaeche um fuenf Prozentpunkte auf insgesamt 29 Prozent erhoehte. Die deutlich geschaedigten Waldflaechen verringerten sich um sechs Prozentpunkte auf 36 Prozent. Sorgen bereitet eine relativ neue Pilzerkrankung bei der Baumart Esche, das Eschentriebsterben.

  16. Increasing demand for service: WTS create new jobs and extend their services; Immer mehr Service ist notwendig: WTS schafft neue Arbeitsplaetze und erweitert das Angebot

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-07-01

    There is increasing demand for fast, reliable servicing of wind power systems. WTS, an Ibbenbueren-based organisation, offer retrofitting of secondary flow filter systems for lubricating oils, alarm signals for aircraft traffic, the SOBO soft braking system for medium-sized plants, and complete assembly both nationally and internationally (rotors, gearing, offshore systems). [German] Die Nachfrage nach einem schnellen, zuverlaessigen Service rund um die Wind Kraft Anlagen steigt. WTS aus Ibbenbuehren, bisher sehr erfolgreich in der Nachruestung von Nebenstromfilteranlagen fuer Getriebeoele, in der Ausruestung mit Gefahrfeuern fuer die Flugsicherung, in der Nachruestung mittelgrosser Anlagen mit dem SOBO Softbremssystem zur Schonung der wertvollen Bauteile, sowie in der kompletten Anlagenmontage national und international, erweitert das Angebot (fuer den Rotor; das Getriebe und die Planung im Offshore Markt). (orig./AKF)

  17. Groundwater monitoring programme. A guide for groundwater sampling and analysis. 2. ed.; Grundwasserueberwachungsprogramm. Leitfaden fuer Probenahme und Analytik von Grundwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Quality assurance guidelines have been developed and introduced in Baden-Wuerttemberg for groundwater monitoring. The contribution contains the fundamentals and technical guides for sampling and measurement of the Baden-Wuerttemberg groundwater monitoring programme, as well as parameter groups and a preliminary assessment of the methods. [German] Bei der Gewinnung von Umweltdaten sind hohe Anforderungen an die Qualitaet der erhobenen Daten zu stellen. Dies trifft in besonderem Masse gerade auch fuer Grundwasseruntersuchungen zu, da hier haeufig Konzentrationen im Bereich der Nachweisgrenze auftreten. Fuer das Grundwassermessnetz Baden-Wuerttemberg sind qualitaetssichernde Regelungen entwickelt und eingefuehrt worden. In der vorliegenden Zusammenstellung sind die Grundsatzpapiere, bzw. Technischen Anleitungen aus dem Grundwasserueberwachungsprogramm Baden-Wuerttemberg fuer die Grundwasserprobennahme sowie zu Messverfahren, Parametergruppen und zur ersten Beurteilung der Messergebnisse enthalten. (orig.)

  18. Solar building construction - new technologies; Solares Bauen - Neue Technologien fuer Gebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, J.; Voss, K.; Wittwer, V. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. ``Thermische und Optische Systeme``

    1998-02-01

    There is an increasing demand for integrated building concepts in order to reduce energy consumption. Building design, construction and heating, ventilation and air-conditioning (HVAC) technology are decisive in this respect. Thus, an essentially higher energy efficiency is achieved and solar energy becomes the main energy source. An `active building envelope` assumes the task of controlling the energy flows between inside and outside. This paper reports on new components, system concepts and planning tools for solar building. (orig.) [Deutsch] Fuer zukuenftige Bauten werden in hohem Masse Forderungen nach integrierten Konzepten zur Begrenzung des Energieverbrauchs gestellt. Gestalt, Konstruktion und Klimatechnik sind dabei massgebliche Einflussfaktoren. Hierdurch wird eine wesentlich hoehere Energieeffizienz erzielt und Solarenergie kann die uebrigen Energiequellen zurueckdraengen. Eine `aktive Gebaeudehuelle` uebernimmt die Aufgabe, den Energiefluss zwischen Innen und Aussen zu steuern. Der Beitrag berichtet ueber neue Komponenten, Systemkonzepte und Planungswerkzeuge fuer das Solare Bauen. (orig.)

  19. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H; Papamichalis, A; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1997-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  20. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Papamichalis, A.; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1996-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  1. Statistical-dynamic climate forecast for Europe and Germany. Final report; Statistisch-dynamische Klimavorhersage fuer Europa und Deutschland. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Denhard, M.; Schoenwiese, C.D.

    2001-07-01

    Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) maps the local circulation, temperature and precipitation anomalies in the northern hemisphere in monthly resolution and permits an interpretation of their causes. Calculations are made for the El Nino phenomenon, NAO, and the quasi-11-year cycle of solar radiation variation. Especially the El Nino calculations show the efficiency of PCPA. [German] Mit Hilfe der Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) koennen die von verschiedenen Klimaantrieben erzeugten lokalen Zirkulations-, Temperatur- und Niederschlagsanomalien auf der Nordhemisphaere in monatlicher Aufloesung dargestellt und ursaechlich interpretiert werden. Diese Rechnungen wurden fuer das El Nino Phaenomen, die NAO und den quasi 11-jaehrigen Zyklus der solaren Strahlungsschwankungen durchgefuehrt. Insbesondere die Untersuchungen zu Wirkungen von El Nino auf Europa zeigen, dass die PCPA die Kopplungen eines Prozesses mit dem Klimasystem sehr genau beschreibt und somit die Voraussetzungen schafft, die Wirkungen dieses Klimaantriebs zu modellieren und ihn zur Vorhersage zu nutzen. Erste einfache Vorhersageexperimente fuer das europaeische Klima bestaetigen diese Aussage. (orig.)

  2. Fuel cells for the electricity supply of plants remote from the grid; Brennstoffzellen fuer die Elektrizitaetsversorgung von netzfernen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ledjeff, K

    1996-12-31

    The solar house at Freiburg, which is independent for energy, obtains all its energy only from the radiation impinging on the outside of the building. The space heating, provision of hot water, energy for cooking and electricity are provided by conversion of solar energy. A photo-electric generator supplies electricity which, apart from direct consumption, can be stored in a lead battery and the hydrogen system. The hydrogen system is the last link in the chain of the energy converter and represents the only energy supply if the thermal and electrical systems cannot any longer be supplied by the sun. The hydrogen system must therefore cover the energy demand in winter, consisting of a small heater for space heating and of course the fuel cell for providing electricity. The ideal fuel cell system for the solar house, which is independent for energy, is the PEMFC with an output of 500 W-1 kW. (orig./MM) [Deutsch] Das Energieautarke Solarhaus in Freiburg bezieht die gesamte Energie nur aus der auf die Gebaeudehuelle auftreffende Strahlung. Die Raumheizung, die Warmwasserbereitung, die Energie zum Kochen und der elektrische Strom werden durch die Umwandlung von Sonnenenergie bereitgestellt. Ein Photovoltaik-Generator liefert elektrische Energie, die neben dem direkten Verbrauch in eine Bleibatterie und das Wasserstoffsystem zur Speicherung eingespeist werden kann. Die Wasserstoffspeicherung erfolgt als Gas bei einem Druck von 30 bar. Das Wasserstoffsystem ist das letzte Glied in der Kette der Energiewandler und stellt den einzigen Energievorrat dar, wenn die thermischen und elektrischen Systeme nicht mehr solar versorgt werden koennen. Das Wasserstoffsystem muss daher den Energiebedarf im Winter decken, das sich ein kleiner Nachheizer fuer die Raumheizung und natuerlich die Brennstoffzelle zur Bereitstellung elektrischer Energie. Das ideale Brennstoffzellensystem fuer das Energieautarke Solarhaus ist die PEMFC mit einer Leistung von 500 W-1 kW. (orig./MM)

  3. Safety aspects and safety measures for the refrigerants N{sub 3} and F-CFC and CFC; Sicherheitsaspekte/Sicherheitsmassnahmen fuer Kaeltemittel NH{sub 3} und FCKW/FKW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stuerchler, P. [GfG AG, Binz (Switzerland)

    2001-09-01

    Experts agree that ammonia is the best and most economical refrigerant for a number of applications, e.g. in skating rinks, the food industry, chemical plants, etc. It has good thermodynamic properties and a low ozone-depleting potential, but it is also an aggressive and toxic substance. The potential hazard to humans and plants can be reduced, however, by early detection of leaks. There are different specifications in different European countries. In Switzerland, the EKAS regulations apply. [German] In der Kaelteindustrie herrscht eine Uebereinstimmung, dass fuer eine Vielzahl von Anlagen, z.B. Eissportanlagen, Lebensmittelbetriebe, Chemieanlagen u.v.m., Ammoniak als das beste und wirtschaftlichste Kaeltemittel betrachtet wird. Die guten thermodynamischen Eigenschaften und das geringe Ozonabbaupotential haben Ammoniak zum wichtigsten Kaeltemittel in mittleren und Grossanlagen gemacht. Die aggressive und giftige Chemikalie Ammoniak birgt jedoch ein nicht zu unterschaetzendes Gefahrenpotential fuer Mensch und Anlage. Diese Gefahr kann weitestgehend eingedaemmt werden. Eine fruehe und zuverlaessige Erkennung von Leckagen minimiert deren Auswirkungen und Schaeden. Die Vorschriften hierzu sind laenderspezifisch in den Verordnungen und Richtlinien festgelegt. Fuer die Schweiz gelten die Richtlinien der EKAS. (orig.)

  4. Combined expander-compressor for carbon dioxide in free piston design; Kombinierte Expansions-Kompressions-Maschine fuer Kohlendioxid in Freikolbenbauweise

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyl, P.; Quack, H. [TU, Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Kaelte- und Kryotechnik; Kuehne, M. [TU, Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Pumpen, Verdichter und Apparate

    2000-03-01

    The renaissance of carbon dioxide in refrigeration engineering is impressive. The contribution shows that the disadvantages of this refrigerating fluid can be compensated by modifying the refrigeration circuit. A combined expander-compressor working by the free piston principle and developed at Dresden Technical University is described. [German] Kohlendioxid erlebt im Bereich der Kaeltetechnik infolge der schwierigen Suche nach umweltvertraeglichen Ersatzkaeltemitteln fuer die Fluorchlorkohlenwasserstoffe eine beeindruckende Renaissance. Es soll anhand thermodynamischer Prozessberechnungen gezeigt werden, dass durch die Modifikation des Kreisprozesses unter Beachtung der besonderen thermodynamischen Eigenschaften des Kohlendioxids diese Nachteile bereits bei der theoretischen Leistungszahl ausgeglichen werden koennen. Dafuer wird das Kohlendioxid in einem Prozess mit zweistufiger Verdichtung arbeitsleistend entspannt. Die Besonderheit dieses Prozesses ist die Verwendung einer speziell fuer diesen Anwendungsfall entwickelten Maschine, die die gewonnene Expansionsarbeit direkt fuer die Verdichtung des Kohlendioxids in der zweiten Verdichtungsstufe nutzt. Es handelt sich dabei um eine nach dem Freikolbenprinzip arbeitende Expansions-Kompressions-Maschine, die an der TU Dresden entwickelt und gegenwaertig getestet wird. (orig.)

  5. ISH. HVAC engineering yearbook 1999; ISH. Jahrbuch fuer Gebaeudetechnik 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-11-01

    The 1999 HVAC engineering yearbook contains contributions on energy conservation and optimization in the fields of ventilation and air conditioning: inter alia, solar cooling and air conditioning, optimum rating of ventilator units, and cooling ceilings with ventilation function. In the field of heating, the following topics are addressed, equally under the aspect of energy conservation: condensing boiler technology, hydraulic balancing of heating pipe systems and sequential boiler switching using fuzzy control. Further works deal with rational use of electricity in buildings, and building automation. 17 papers are individually listed in the Energy database. [Deutsch] Das Jahrbuch fuer Gebaeudetechnik 1999 enthaelt Beitraege zur Energieeinsparung und Optimierung auf den Gebieten Lueftung und Klimatisierung, u. a. solare Kuehlung und Klimatisierung, optimale Auslegung von Ventilator-Aggregaten und Kuehldecken mit Lueftungsfunktion. Auf dem Gebiet der Heizung werden ebenfalls unter dem Gesichtspunkt Energieeinsparung die Brennwerttechnologie, der hydraulische Abgleich von Heizungsrohrnetzen sowie Kesselfolgeschaltungen mit Fuzzy Control angesprochen. Weitere Arbeiten befassen sich mit der rationellen Elektrizitaetsverwendung in Geb auden sowie der Gebaeudeautomation. Fuer die Datenbank Energy wurden 17 Arbeiten separat aufgenommen.

  6. Integral energy concepts for office and residential buildings; Integrale Energiekonzepte fuer Buero- und Wohngebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velten, W.

    1998-06-01

    It has been confirmed by practical project experience that integral energy concepts are an excellent basis for the construction of energy-efficient buildings. In the extreme case buildings can even be self-sufficient in their energy supply. Uniting the responsibility for the overall energy and technology concept in the hands of a single contractor can help reduce frictional losses between those involved in the planning as well costs. A good example of this is the use of a simulation calculation for the prescribed demonstration of proper heat insulation. The presented projects show that it is possible to construct ecologically answerable buildings at attractively low costs. The presented concepts appear particularly convincing from the viewpoint of long-term maintenance of value and user-specific advantages such as agreeable working conditions. [Deutsch] Die konkreten Projekterfahrungen bestaetigen, dass durch integrale Energiekonzepte sowohl im Verwaltungs- als auch im Wohnungsbau hervorragende Voraussetzungen fuer energiesparende Gebaeude geschaffen werden koennen. Im Extremfall kann sogar eine autarke Energieversorgung erreicht werden. Durch Zusammenfassung der Gesamtverantwortung fuer das Energie- und Technikkonzept in einer Hand koennen Reibungsverluste zwischen den Planungsbeteiligten reduziert und Kosten gesenkt werden. Ein Beispiel hierfuer ist die Verbindung des vorgeschriebenen Waermeschutznachweises mit einer fuer alle Beteiligten wesentlich aussagekraeftigeren Simulationsrechnung. Die vorgestellten Projekte zeigen, dass oekologisch sinnvolle Gebaeude auch zu oekonomisch attraktiven Kosten erstellt werden koennen, wobei insbesondere der Aspekt des langfristigen Werterhalts und die nutzerspezifischen Vorteile, z.B. durch angenehmere Arbeitsbedingungen, fuer die vorgestellten Konzepte spricht. (orig.)

  7. Utilization scenarios for driving support systems in cargo traffic and their evaluation; Einsatzszenarien fuer Fahrerassistenzsysteme im Gueterverkehr und deren Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henning, K.; Preuschoff, E. (eds.)

    2003-07-01

    The report presents a summary of the project of the above title (EFAS project). While earlier projects focused on the technical side, EFAS is the first to present a systematic analysis, presentation and evaluation of the parameters influencing driving support systems. With the aid of a systemic analysis, the key influencing factors are defined and analyzed, and three scenarios are developed which take account of user-oriented, organizational, operational, technical, infrastructural and legal aspects. The scenarios are evaluated with the aid of driving and traffic simulations in the fields of humans, organization and technology, and actions are recommended on this basis for driving support systems in cargo transport. [German] Der Bericht fasst die Ergebnisse des Projektes ''Einsatzszenarien fuer Fahrerassistenzsysteme im Gueterverkehr'' (EFAS) zusammen. Bisher wurde die Thematik Fahrerassistenzsysteme hauptsaechlich auf der Seite der Fahrzeugtechnik vorangetrieben. Das Projekt EFAS stellt nun zum ersten Mal eine umfassende Analyse, Darstellung und Bewertung dar. Mit Hilfe einer systemischen Analyse werden die wesentlichen Einflussfaktoren fuer die Einbindung von Fahrerassistenzsystemen in das Gesamtsystem ''Verkehr'' bestimmt und untersucht. Hieraus werden drei Einsatzszenarien entwickelt, die nutzerbezogene, organisatorische, betriebliche, fahrzeugtechnische, infrastukturelle und rechtliche Aspekte zu Zukunftsbildern zusammenfuegen. Die Szenarien werden mit Hilfe von Fahr- und Verkehrssimulationen in den Bereichen Mensch, Organisation und Technik bewertet. Aus den Ergebnissen werden konkrete Handlungsempfehlungen fuer den Einsatz von Fahrerassistenzsystemen im Strassengueterverkehr abgeleitet. (orig.)

  8. Textbook with exercises on automation and process control. An introduction for engineers, industrial engineers and experts in business economics; Lehr- und Uebungsbuch Automatisierungs- und Prozessleittechnik. Eine Einfuehrung fuer Ingenieure, Wirtschaftsingenieure und Betriebswirtschaftler

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, J. [Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau/Goerlitz (FH), Zittau (Germany)

    1999-07-01

    This textbook addresses students at university level. It contains many examples and exercises and presents a detailed explanation of modelling in automation engineering, including equations and algorithms. Important problems of automation and their solutions are illustrated by an exemplary process control problem that recurs in the book and can be recalculated on the reader's PC. A CD-ROM is enclosed with a process automation system that can be analyzed and tested in several variants. [German] Dieses Lehr- und Uebungsbuch zur Automatisierungs- und Prozessleittechnik - eignet sich fuer die Ausbildung an Technischen Hochschulen, Fachhochschulen und Berufsakademien - ist fuer Studenten mit Automatisierungs- und Prozessleittechnik im Nebenfach konzipiert - enthaelt eine fuer das Grundverstaendnis notwendige, mit vielen Beispielen und Uebungen ergaenzte Lehrstoffauswahl - erlaeutert sehr verstaendlich die spezielle Modellwelt der Automatisierungstechnik mit ihren Beschreibungsformen und Loesungsalgorithmen - behandelt wesentliche Problemstellungen der Automatisierung und deren Loesungen anhand einer durchgaengigen, am Rechner nachvollziehbaren Prozessleitaufgabe. Das auf der beigefuegten CD-ROM visualisierte Prozessautomatisierungssystem kann in Variationen analysiert und getestet werden. (orig.)

  9. The water pollution representative. The specialist knowledge for the internal wastewater treatment; Der Gewaesserschutzbeauftragte. Das Fachwissen fuer die innerbetriebliche Abwasserbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frahne, D.; Graef, R.; Kratsch, D.

    1998-05-01

    The first chapter deals with the most important legal aspects, handles the regulations after which plants with waste water and water pollutants are to be operated as well as the duties and rights of the water pollution representative. In the second chapter, proved and common means are discussed as they are adopted for the processing of chemicals and waste waters on the point of origin. To this belong major handling of water polluting substances and the corresponding plants as well as examples of off waste water saving processes and plants for waste water processing. In the third chapter, the environment analytical measures are described. (orig./GL) [Deutsch] Das erste Kapitel geht auf die wichtigsten rechtlichen Aspekte ein, behandelt die Regelungen, nach denen Anlagen mit Abwasser und wassergefaehrdenden Stoffen zu betreiben sind, sowie die Pflichten und Rechte des Gewaesserschutzbeauftragten. Im zweiten Kapitel werden bewaehrte und verbreitete Methoden besprochen, wie sie fuer die Behandlung von Chemikalien und Abwaessern am Entstehungsort eingefuehrt sind. Dazu gehoeren vorrangig der Umgang mit wassergefaehrdenden Stoffen und den entsprechenden Anlagen sowie auch Beispiele abwassersparender Behandlungsverfahren und Anlagen zur Abwasserbehandlung. Im dritten Kapitel werden die umweltanalytischen Massnahmen erlaeutert. Dabei werden einfach durchzufuehrende Massnahmen der Vor-Ort-Analytik, wie sie sich im `Feldeinsatz` bewaehrt haben, in den Vordergrund gestellt. (orig./GL)

  10. A universal concept for IV-supported operation management; Ein universelles Konzept fuer die IV-gestuetzte Betriebsfuehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sturm, A.

    1997-12-31

    The continuing rise in cost pressure calls for measures for enhancing the efficiency of operation management and maintenance. At the same time it is necessary to maintain the requisite reliability of production and keep abreast of the ever more stringent requirements of working safety and environment protection. This paper presents an integral operation management system for production plants which does justice to both the productive and the and the conserving function of operation management. The development and introduction of this system to conventional power plants has meanwhile begun. The system consistently gives consideration to the fact that operation management depends on processing data and information of different properties. Whereas process data can show strong fluctuations, there are many kinds of information on the plant concerning, for example, plant installations, processes, damage, and maintenance which hardly fluctuate at all or only change over long time periods. These latter include plant and installation addresses, technical data on the system or on maintenance. In operation management systems designed for production plants it can therefore be useful to organise the handling of process data (dynamic data) and plant data (static data) separately. [Deutsch] Der immer staerkere Kostendruck erfordert Massnahmen zur Effizienzsteigerung der Betriebsfuehrung und der Instandhaltung bei Erhaltung der erforderlichen Zuverlaessigkeit der Produktion, steigenden Anforderungen an Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Ein Gesamtbetriebsfuehrungssystem, das sowohl die Produktionsfunktion, als auch die Erhaltungsfunktion abdeckt, wurde fuer Produktionsanlagen konzipiert. Fuer konventionelle Kraftwerke wurde die Entwicklung und Einfuehrung begonnen. Dieses System beruecksichtigt konsequent, dass bei der Betriebsfuehrung Daten und Informationen mit unterschiedlichen Eigenschaften zu verarbeiten sind. Waehrend die Prozessdaten hoch fluktuierende Daten sein koennen

  11. Selection of compressors and drives for natural gas storage and transport - technical and economic aspects; Auswahl von Verdichtern und Antriebsmaschinen fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport - technische und wirtschaftliche Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyer, F.; Wieke, S. [Heyer und Wieke Engineering, Muenchen (Germany)

    1998-12-31

    Selection of the proper compressor/drive combination is indispensable for optimizing natural gas storage. The contribution presents a comparison of the available systems. (orig.) [Deutsch] Fuer die Verdichtung von Erdgas fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport ist die Auswahl der fuer den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Verdichter-Antriebskombination eine wesentliche Voraussetzung fuer einen technisch und wirtschaftlich optimalen Betrieb. Unter Beruecksichtigung des Marktes werden die Varianten (Verdichter-Antriebskombinationen) definiert und in einem technischen Vergleich Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen gegenuebergestellt und bewertet. Die Einhaltung der Betriebsanforderungen und der Anforderungen der TA-Luft und TA-Laerm, der Wirkungsgrad, die Zuverlaessigkeit und Verfuegbarkeit muessen einer besonders intensiven Pruefung und Beurteilung unterzogen werden. Das Ergebnis der vergleichenden Bewertung der Varianten kann eine neue Definition der Varianten oder der Anforderungen notwendig machen. (orig.)

  12. Adaptive real-time models of vehicle dynamics; Adaptive Echtzeitmodelle fuer die Kraftfahrzeugdynamik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Halfmann, C.; Holzmann, H.; Isermann, R. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. fuer Automatisierungstechnik; Hamann, C.D.; Simm, N. [Opel (A.) AG, Ruesselsheim (Germany). Gruppe Chassis und Fahrerassistenzsysteme

    1999-12-01

    The application of modern simulation tools offering additional support during the vehicle development process is accepted to a large extent by most car manufacturers. Just like new model-based control strategies, these simulation investigations require very accurate - and thus very complex - models of vehicle dynamics, which can be processed in real time. As an example of such a vehicle model, this article describes a real-time vehicle simulation model which was developed at the Institute of Automatic Control at Darmstadt University of Technology, in co-operation with the ITDC of the Adam OPEL AG. By applying modern adaptation techniques, this vehicle model is able to calculate onboard the important variables describing the actual driving state even if the environmental conditions change. (orig.) [German] Der Einsatz von Simulationswerkzeugen zur Unterstuetzung der Fahrzeugentwicklung hat sich bei den meisten Automobilherstellern weitgehend durchgesetzt. Ebenso wie neuartige modellbasierte Regelstrategien verlangen diese Simulationsuntersuchungen nach immer exakteren - und damit komplexeren - fahrdynamischen Modellen, die in Echtzeit ausgewertet werden. Als Beispiel fuer ein solches Gesamtfahrzeugmodell beschreibt dieser Beitrag ein echtzeitfaehiges Modell fuer die Bewegung des Fahrzeugs um alle drei Hauptachsen, das am Institut fuer Automatisierungstechnik der TU Darmstadt in Kooperation mit dem Internationalen Technischen Entwicklungszentrum (ITEZ) der Adam Opel AG entwickelt wurde. Es ist durch den Einsatz von Adaptionsmethoden in der Lage, wichtige fahrdynamische Zustandsgroessen im Fahrzeug auch unter veraenderlichen Umgebungsbedingungen zu ermitteln. (orig.)

  13. Pleading for a rational energy policy; Fuer eine aufgeklaerte Energiepolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tillessen, U. [Colenco Power Consulting AG, Baden (Switzerland)

    1999-09-01

    To the argument that the long half-life values of the most important products of fission represent an unacceptable burden for coming generations, the author retorts that this is an emotion-directed pseudo-argument. Anyone who ventures into deep geological strata, such as the final storage area Konrad, should also count in terms of geological periods. From this point of view, a million years - however difficult to imagine for the average human being - is not a very long time. Toxic chemical waste is accepted by society, even if the toxicity should remain for all time. The article is an extract from a lecture given by the author to the Franco-German Society for Science and Technology. (orig.) [German] Dem Argument, die langen Halbwertszeiten der wichtigsten Spaltprodukte beinhalte eine nicht zu verantwortende Belastung fuer die nachfolgenden Generationen, haelt Autor Tillessen entgegen, dass dies ein auf Emotionen abzielendes Scheinargument sei. Wer sich, wie zum Beispiel beim Endlager Konrad, in tiefe geologische Schichten begebe, duerfe auch in geologischen Zeitraeumen rechnen. Und da sei eine Million Jahre, so wenig vorstellbar das auch fuer den Durchschnitts-Menschen sei, eben keine allzulange Zeit. Chemische Giftabfaelle wuerden von der Gesellschaft akzeptiert, obwohl ihre Toxitaet ewig waehre. Der Beitrag des Autors ist ein Auszug aus einer Rede, die er vor der Deutsch-Franzoesischen Gesellschaft fuer Wissenschaft und Technik gehalten hat. Aus diesem Anlass hatte Tillessen vorgeschlagen, ein von einer Stiftung getragenes deutsch-franzoesisches Institut zu gruenden, dessen Aufgabe es sein soll, mit mehr Rationalitaet die von teutonischer Romantik dominierte Technikdiskussion zu versachlichen. (orig.)

  14. The importance of risk models for management of pulmonary nodules; Die Bedeutung von Risikomodellen fuer das Management pulmonaler Rundherde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prosch, H.; Baltzer, P. [Medizinische Universitaet Wien, Allgemeines Krankenhaus, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2014-05-15

    Pulmonary nodules are a frequent finding in computed tomography (CT) investigations. Further diagnostic work-up of detected nodules mainly depends on the so-called pre-test probability, i.e. the probability that the nodule is malignant or benign. The pre-test probability can be calculated by combining all relevant information, such as the age and the sex of the patient, the smoking history, and history of previous malignancies, as well as the size and CT morphology of the nodule. If additional investigations are performed to further investigate the nodules, all results must be interpreted taking into account the pre-test probability and the test performance of the investigation in order to estimate the post-test probability. In cases with a low pre-test probability, a negative result from an exact test can exclude malignancies but a positive test cannot prove malignancy in such a setting. In cases with a high pre-test probability, a positive test result can be considered as proof of malignancy but a negative test result does not exclude malignancy. (orig.) [German] Pulmonale Rundherde sind ein haeufiger Befund bei CT-Untersuchungen des Thorax. Die weiterfuehrende Abklaerung der gefunden Rundherde haengt im Wesentlichen von der so genannten Vortestwahrscheinlichkeit ab, der Wahrscheinlichkeit ob der Rundherd maligne ist oder nicht. Diese Vortestwahrscheinlichkeit laesst sich durch die Kombination aller relevanten Vorinformationen wie Alter und Geschlecht des Patienten, Raucheranamnese, Tumoranamnese, Groesse und CT-Morphologie des Rundherdes genau berechnen oder intuitiv abschaetzen. Werden weiterfuehrende Untersuchungen zur Abklaerung des Rundherdes durchgefuehrt, ist das Ergebnis dieser Untersuchung, die Nachtestwahrscheinlichkeit fuer das Vorliegen von Malignitaet, in Abhaengigkeit von der Vortestwahrscheinlichkeit und der Testguete der Untersuchung zu interpretieren. Waehrend ein genauer Test im Falle niedriger Vortestwahrscheinlichkeiten Malignitaet mit

  15. The production phase model as a tool for analysing and structuring the database of an operation management system; Das Phasenmodell der Produktion als ein Werkzeug fuer Analyse und Strukturierung der Datenbasis eines Betriebsmanagementsystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rauprich, G.; Polke, B.

    1997-12-31

    This paper presents a process analysis which was carried out with the aid of a phase model for the purpose of supporting the start-up phase of an operation management system. Beside providing a functional structure for the database this process analysis permits a functional and consistent representation of the process at as crude or detailed a level as desired. In this way the phase model supplies a functional model of the process which serves the purposes of both the process control and the operation control level. Once the phase model has been created it largely only depends on the question being asked which level of detail and what properties of the relevant process elements and material and energy flows are used. [Deutsch] Eine mit Hilfe des Phasenmodells durchgefuehrte Prozessanalyse unterstuetzt die Einfuehrungsphase eines Betriebsmanagementsystems. Sie gibt eine funktionale Struktur der Datenbank vor und erlaubt darueberhinaus auf der Ebene des Betriebsmanagementsystems eine funktionale, konsistente, beliebig grobe oder feine detaillierte Darstellung des Prozesses. Die Phasenmodellierung liefert damit sowohl fuer die Prozessleitebene als auch fuer die Betriebsleitebene ein ganzheitliches, funktionales Modell des Prozesses. Wenn das Phasenmodell erst einmal erstellt ist, ist es im wesentlichen nur abhaengig von der Fragestellung, welche Detaillierungsebenen mit welchen Eigenschaften der relevanten Prozesselemente und Material-/Energiestroeme verwendet werden. (orig./RHM)

  16. The novel energy industry law and its impacts on the market and the natural gas sector of industry; Das neue Energiewirtschaftsrecht und seine Folgen fuer Markt und Branchen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wetzel, U.; Weyand, M. [eds.

    1999-10-01

    The book gives an in-depth, though easy-to-digest analysis of the completely revised German energy industry law and the deep-cutting changes brought about for the German natural gas industry as a marketer at home and in the European deregulated Internal Market for energy. Apart from explaining the legislative texts and their interpretation in line with the legislative intent, the authors present valuable, practice-oriented information for marketers challenged by the open market and the need for developing optimized cost and revenue management strategies as well as risk management strategies. The information confers the basic insight into novel marketing instruments and opportunities, enabling readers to assess with required reliability emerging market developments, develop their own corporate strategies in response, maintain and strengthen their shares of the market, elaborate risk management strategies and alliances, and exploit and observe the chances and restraints set by the legal framework. (orig./CB) [Deutsch] Das Buch beschreibt die Auswirkungen des neuen Energiewirtschaftsrechts detailliert und verstaendlich. Neben den Rechtsgrundlagen veroeffentlicht es auch konkrete Informationen zu einem optimierten Kosten- und Erloesmanagement und schildert umsetzbare Konzepte fuer ein erfolgreiches Risikomanagement. Damit schafft das Buch Grundlagen, um - die kommenden Entwicklungen zuverlaessig einzuschaetzen, - konkrete Unternehmensstrategien zu entwickeln, - Marktanteile zu halten und auszubauen, - Risiken gezielt zu begegnen, - rechtssicher zu handeln. (orig.)

  17. The energy-effective redesign of district heat supply for the city of Eisenach; Energiewirtschaftliche Neugestaltung der Fernwaermeversorgung fuer die Stadt Eisenach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stich, J. [Eproplan GmbH, Stuttgart (Germany)

    1996-09-01

    The present contribution describes the optimal heat generation for the district heat area ``North`` of the city of Eisenach and economic redesign of this district heat network. The district heat network is operated by the public utility of Eisenach (Eisenacher Versorgungs-Betriebe GmbH (EVB)), which also runs the heating station, that used to be fuelled with coal. (orig./GL) [Deutsch] Der vorliegende Beitrag befasst sich mit der optimalen Waermeerzeugung fuer das Fernwaerme-Versorgungsgebiet `Nord` der Stadt Eisenach und mit der wirtschaftlichen Umgestaltung dieses Fernwaermenetzes. Das Fernwaermenetz wird durch die Eisenacher Versorgungs-Betriebe GmbH (EVB) betrieben, wie auch das ehemalige kohlegefeuerte Heizwerk. (orig./GL)

  18. A comparison of three different types of collectors for process heat uses; Vergleich von drei verschiedenen Kollektortypen fuer Prozesswaermeanwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brunold, S. [Solarenergie Pruef- und Forschungsstelle SPF-ITR, Rapperswil (Switzerland); Frey, R. [Solarenergie Pruef- und Forschungsstelle SPF-ITR, Rapperswil (Switzerland); Frei, U. [Solarenergie Pruef- und Forschungsstelle SPF-ITR, Rapperswil (Switzerland)

    1995-12-31

    A comparison of the measured and simulated values of three collector types shows that evacuated tube collectors are superior to transparent-insulation flat collectors in the case of high-temperature uses. At temperatures of 150 C and above good results were obtained using evacuated tube collectors with compound parabolic concentrators manufactured by Microtherm. CORTEC collectors are suited for temperatures in the range of 100 C to 150 C provided that the surface ratio is irrelevant. Costs play a decisive role when selecting systems. The results obtained show that improved transparent-insulation flat collectors can compete with evacuated tube collectors in the 100 C to 150 C temperature range. (orig.) [Deutsch] Ein Vergleich der gemessenen und simulierten Werte der drei Kollektoren zeigt, dass die Vakuumroehrenkollektoren fuer den Einsatz in Hochtemperaturanwendungen dem mit transparenter Waermedaemmung isolierten Flachkollektor ueberlegen sind. Der Vakuumroehrenkollektor mit CPC von Microtherm erzielt gute Resultate ab 150 C und mehr. Wogegen der CORTEC-Kollektor fuer den Einsatz im Temperaturbereich zwischen 100 C und 150 C geeignet ist, solange das Flaechenverhaeltnis keine Rolle spielt. Wie fuer die meisten Anwendungen spielen die Kosten eine entscheidende Rolle fuer die Wahl des eingesetzten Systems. Die Resultate zeigen, dass ein verbesserter mit TWD ausgeruesteter Flachkollektor im Temperaturbereich von 100 C bis 150 C konkurrenzfaehig zu Vakuumroehrenkollektoren sein kann. (orig.)

  19. The Environmental Impact Assessment (EIA) for high-voltage overhead lines; Umweltvertraeglichkeitspruefung (UVP) fuer Hochspannungsfreileitungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klockow, S. [Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany). Abt. Umwelt

    1996-11-04

    In some of the federal states of Germany the licensing of new or the laying or existing high-voltage overhead lines requires an environmental impact assessment. For many utility companies, however, environmental impact assessments for high-voltage lines are virgin territory. Experience shows that preparing the documentation is not a major problem. Questions usually arise over details such as the calculation of possible incidents or the comparison of different layouts. The authors describes general approaches and strategies and looks at specific problems. (orig.) [Deutsch] Bei der Genehmigung neuer oder der Verlegung vorhandener Hochspannungsfreileitungen ist in einigen Bundeslaendern eine Umweltvertraeglichkeitspruefung durchzufuehren. Fuer viele Energieversorgungsunternehmen ist die Erarbeitung von Umweltvertraeglichkeitsstudien fuer Hochspannungsleitungen aber noch Neuland. Praxiserfahrungen zeigen, dass die Erarbeitung der erforderlichen Unterlagen ohne groessere Schwierigkeiten moeglich ist. Fragen ergeben sich dabei aber bei speziellen Details, z.B. bei der Betrachtung von moeglichen Stoerfaellen oder beim Vergleich von Trassenvarianten. Der Verfasser skizziert das allgemeine Vorgehen und erlaeutert ausfuehrlich die Detailprobleme. (orig.)

  20. Concepts for `superior process control` in the energy industry; Konzepte fuer die uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doellen, U.C. von

    1996-12-01

    The work concerns the task of control described as dispatching of extensive energy supply and distribution networks. Due to the special contractual situation, there are special long-term targets in firms, which must be achieved in addition to the extensive operational tasks of control and monitoring of the networks. The concepts introduced in the work offer a framework for a target-orientated design of computer-aided menus for this superior process control in the energy industry. (orig./GL) [Deutsch] Die Arbeit betrachtet die als Dispatching bezeichnete Aufgabe der Fuehrung ausgedehnter Energieversorgungs- und verteilungsnetze. Aus den speziellen Vertragssituationen ergeben sich in den Unternehmen besondere, langfristige Zielvorgaben an die mit der Betriebsfuehrung beauftragen Operateure, die zusaetzlich zu den umfangreichen operativen Aufgaben der Fuehrung und Ueberwachung der Netze zu erreichen sind. Die in der Arbeit vorgestellten Konzepte bieten den Rahmen fuer einen zielgerichteten Entwurf rechnergestuetzter Hilfsmittel fuer diese uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft. Das erstellte Gesamtsystem wird abschliessend zur Loesung einer konkreten, energiewirtschaftlichen Problemstellung eingesetzt. Die entwickelte Anwendungsloesung wird als Hilfsmittel fuer die technische und vertragliche Optimierung im Dispatching eingesetzt. Wesentliche Zielsetzung ist ein technisch und wirtschaftlich optimaler Einsatz von Energiespeichern zur Deckung von Spitzenlasten. (orig./GL)

  1. The fuel index method as a new planning instrument in the erection and redevelopment of residential estates; Das Brennstoffkennzahl-Verfahren als neues Planungsinstrument fuer Neubau- und Sanierungsvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsenberger, U. [Industrie und Communal Consulting GmbH, Aachen (Germany); Boese, M.; Diefenbach, N.; Petersdorff, C.; Schultze, K. [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule Aachen (Germany). 3. Physikalisches Inst. A

    1998-12-31

    The fuel index method aims at the largest possible exploitation of conservation potentials in residential thermal energy supply. The introduction of a thermal quality standard for thermal energy systems lays the foundation in process engineering terms for a competition between environment-friendly thermal energy supply and thermal insulation, with the aim to save energy and cost. Using higher-grade thermal energy at higher cost than current energy costs is approved of if its use involves an ambitious conservation aim. In this way, particularly rational energy techniques are promoted. (orig.) [Deutsch] Das Brennstoffkennzahl-Verfahren zielt auf eine effektive Erschliessung weitgehender Einsparziele bei der Waermeversorgung von Wohngebieten. Mit der Einfuehrung der Waermequalitaet als Guetemass eines Waermeversorgungssystems werden die verfahrenstechnischen Grundlagen fuer eine auf kostenguenstige Energieeinsparung ausgerichtete Konkurrenz zwischen umweltfreundlicher Waermeversorgung und Waermeschutz geschaffen. Waerme hoeherer Qualitaet darf bei Vorgabe eines ehrgeizigen Einsparziels teurer sein als heute ueblich. Damit wird der Einsatz besonders rationeller Energietechniken gefoerdert. (orig.)

  2. Fracture-mechanical analysis of metal/ceramic composites for applications in high-temperature fuel cells (SOFC); Bruchmechanische Untersuchung von Metall/Keramik-Verbunsystemen fuer die Anwendung in der Hochtemperaturbrennstoffzelle (SOFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, Bernd Josef

    2008-08-25

    The author investigated the deformation and damage behaviour of soldered ceramic/metal joints in SOFC stacks, using thermochemical methods. Methods for analyzing sandwich systems and for mechanical characterization of joints were adapted and modified in order to provide fundamental understanding of the mechanical properties of soldered joints. [German] In dieser Arbeit wurde das Verformungs- und Schaedigungsverhalten von Keramik/ Metall-Loetverbindungen fuer SOFC-Stacks thermomechanisch untersucht. Verfahren zur Analyse von Schichtsystemen und fuer die mechanische Charakterisierung von Fuegeverbindungen wurden adaptiert und weiterentwickelt, um zu einem grundlegenden Verstaendnis der mechanischen Eigenschaften von Loetverbindungen zu gelangen.

  3. Dual vehicle - Development, construction and testing of a dual vehicle for passenger transport on roads and railways. Final report; Zweiwegefahrzeug - Entwicklung, Bau und Erprobung eines Zweiwegefahrzeuges zur Personenbefoerderung Strasse/Schiene. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    This feasibility study investigated a prototype dual vehicle for railways and roads. Technical problems, acceptance specifications, legal and economic aspects were gone into. [German] Zielstellung fuer das Vorhaben war die Untersuchung ausgewaehlter technischer Fragestellungen hinsichtlich der Machbarkeit der Entwicklung und Erprobung eines Prototypes fuer ein Zweiwegefahrzeug fuer den Personenverkehr, das fuer den Einsatz auf der Schiene und der Strasse vorgesehen und dafuer entsprechend technisch ausgestattet ist. Damit erbringt das Vorhaben technisch-konstruktive Loesungsansaetze fuer ein vollstaendig neues Fahrzeuggrundkonzept und traegt hinsichtlich eines solchen zukuenftigen Fahrzeugtyps - zur Klaerung technischer Fragen (statische Zusammenbauuntersuchungen, geometrische und massliche Bedingungen sowie Konzipierung, Leistungsanforderungen der Komponenten, Konzept fuer Ein- und Ausspuren sowie fuer Ein- und Ausstieg), - zur Pruefung der technischen Zulassungsfaehigkeit des Fahrzeuges, - zur Klaerung von Rechtsfragen fuer die Sicherung des Betriebes des Fahrzeuges - sowie zum Nachweis des wirtschaftlicheren Betriebes des Fahrzeuges bei. Das Vorhaben unterbreitet unter Beruecksichtigung sicherheitstechnischer, gesetzlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen Loesungsvorschlaege fuer die konstruktive Konzipierung des Fahrgestells und ein technisches Konzept fuer das Ein- und Ausspuren fuer einen neuen Fahrzeugtyp, der sowohl fuer die Strassenbenutzung als auch fuer den Schienenverkehr zugelassen ist. (orig.)

  4. Environmental protection by cost minimization: Least Cost Planning for traffic. Includes a guide for the application in local communities; Umweltentlastung durch Kostenminimierung: Least Cost Planning im Verkehr. Mit Leitfaden fuer die Anwendung in Kommunen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracher, T.; Diegmann, V.; Eckart, C.F.; Liwicki, M.; Lobenberg, G.; Wetzel, C. [Gesellschaft fuer Informatik, Verkehrs- und Umweltplanung mbH (IVU), Berlin (Germany); Bergmann, M.; Uricher, A.; Lueers, A. [Oeko-Institut, Inst. fuer Angewandte Oekologie e.V., Freiburg im Breisgau (Germany); Becker, U.; Karl, G.; Karl, B.; Voellings, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Verkehrsoekologie

    1999-08-01

    An intermodal approach for the evaluation of transportation services on the municipal level was developed. Both non-motorised and motorised transportation were included. The approach aims at helping communities to provide an economically and ecologically viable transport policy. Least Cost Transportation Planning (LCTP) was developed to transfer the successful concept of Least Cost Planning from the energy sector to transportation. The conclusion from an analysis of LCTP literature and present evaluation methods was that an improved approach should be intermodal and integrate users, public bodies and transport companies as well as all planning sectors. An approach was developed firstly to identify and clarify transportation expenditures and incomes of a city within a year, and secondly for the evaluation of planning alternatives. This was illustrated for the access system of an industrial area with adjacent railway services in the town of Freiburg. Three alternatives were compared: the extension of a tramway line, the upgrading of the present bus system, and the development of a service and bicycle provision concept for rail stations and companies. Besides income and expenditure for each alternative, the effects on transport demand, the impact on air pollution and noise and on space consumption were presented. As a result, the bicycle concept is in most items better than its alternatives. The final report has three volumes and there is an extra guideline for implementing the method within municipalities. It includes a set of excel sheet tables for an easy application (all in German). (orig.) [German] Fuer die Verkehrsplanung wurde ein verkehrstraegeruebergreifendes Bewertungsverfahren fuer Kommunen entwickelt, das motorisierte und nicht motorisierte Verkehrstraeger einbezieht. Das Verfahren soll Gemeinden unterstuetzen, eine oekonomische und oekologisch vertraegliche Verkehrspolitik zu verfolgen. Least Cost Transportation Planning (LCTP) zielt darauf ab, das fuer

  5. Technology for the future; Technik fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dennenmoser, Martin; Steininger, Sebastian [Fraunhofer Institut fuer Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau (Germany). Electrical Energy Systems (EES)

    2013-10-15

    Studie auf heutigen Prognosen. Im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien haben Bleisaeure- und Redox-Flow-Batterien einen geringeren Wirkungsgrad, so dass die Investitionskosten des Speichers geringer sein muessen, da weniger Einsparungen erzielt werden koennen. Vor allem fuer Kurzzeitspeicher muessen die Herstellungskosten gesenkt werden. Das Kostenreduktionspotenzial von Redox-Flow- und Lithium-Ionen-Batterien ist aufgrund des aktuellen technischen Entwicklungsstands verglichen mit Bleisaeure-Batterien sehr hoch. Dies bedeutet, dass bei bleibender Entwicklung der Strom- und Batteriepreise ein wirtschaftlicher Betrieb in Zukunft moeglich ist.

  6. ILSE - an attractive tutoring system for renewable energy on the Internet; ILSE - Ein interaktives Lernsystem fuer erneuerbare Energien im Internet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Quaschning, V.; Hanitsch, R. [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Elektrische Energietechnik

    1997-12-31

    Experiences gained by members of the Berlin Universiy of Technology show that information on solar energy plants is increasingly being accessed on the Internet also by non-scientists. This led the authors of the present article to the idea of developing an interactive tutoring system for renewable energy which goes far beyond a mere presentation of information and graphics. The article describes ILSE, the system that finally emerged from this initiative. (HW) [Deutsch] Die Erfahrungen der TU Berlin zeigen, dass in zunehmendem Masse auch Nicht-Wissenschaftler Informationen zu Solarsystemen ueber den Internetzugang abfragen. Hieraus entstand die Idee, das interaktive Lernsystem fuer erneuerbare Energie ILSE zu entwickeln, das ueber die reine Darstellung von Informationen und Grafiken weit hinausgeht. Das System wird vorgestellt. (HW)

  7. GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Annual report 1995; GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Jahresbericht 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-09-01

    The 1995 annual report of the Institute of Hydrology presents the findings of 19 current research projects on different subjects in hydrology. It is supplemented by information on cooperation with other scientific institutions in the form of lists of publications and reports, lectures and posters, university teaching projects, and finished and current dissertations. (VHE) [Deutsch] Der Jahresbericht 1995 des Institutes fuer Hydrologie im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit stellt die Ergebnisse von derzeit 19 laufenden Untersuchungen zu unterschiedlichen hydrologischen Themen vor. Ergaenzt werden die Ausfuehrungen durch einen Ueberblick ueber die Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Institutionen in Form von Verzeichnissen der Veroeffentlichungen und Berichte, der Vortraege und Poster, der Beitraege zur Lehre an Hochschulen sowie der abgeschlossenen und laufenden Dissertationen. (VHE)

  8. Electric Co'Co' bi-voltage locomotive class EG 3100 of DSB; Co'Co'-Zweifrequenzlokomotive EG 3100 fuer Danske Statsbaner

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pedersen, B.O. [DSB Materiel Technik, Copenhagen (Denmark); Joergensen, O.A. [Siemens AG, Erlangen (Germany). Abt. VT 62; Proell, J. [Siemens AG, Muenchen (Germany). Abt. VT 68

    2000-12-01

    DSB has purchased a series of heavy electric locomotives for hauling transit freight trains between Central Europe and Scandinavia. Demands, basic features and technical components are described in detail. (orig.) [German] Fuer den Transitgueterverkehr zwischen Mitteleuropa und Skandinavien hat Danske Statsbaner eine Serie schwerer elektrischer Lokomotiven beschafft. Die Anforderungen, das Grundkonzept und die technischen Komponenten werden ausfuehrlich beschrieben. (orig.)

  9. Electric Co'Co' bi-voltage locomotive class EG 3100 of DSB; Co'Co'-Zweifrequenzlokomotive EG 3100 fuer Danske Statsbaner

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pedersen, B.O. [DSB Materiel Technik, Copenhagen (Denmark); Joergensen, O.A. [Siemens AG, Erlangen (Germany). Abt. VT 62; Proell, G. [Siemens AG, Muenchen (Germany). Abt. VT 68

    2001-07-01

    DSB has purchased a series of heavy electric locomotives for hauling transit freight trains between Central Europe and Scandinavia. Demands, basic features and technical components are described in detail. (orig.) [German] Fuer den Transitgueterverkehr zwischen Mitteleuropa und Skandinavien hat Danske Statsbaner eine Serie schwerer elektrischer Lokomotiven beschafft. Die Anforderungen, das Grundkonzept und die technischen Komponenten werden ausfuehrlich beschrieben. (orig.)

  10. Lead-free sliding overplate for highly loaded big end bearings; Bleifreie Laufschicht fuer hochbelastete Haupt- und Pleuellager

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graham, N.; Schnell, L.; Arnold, G. [Federal-Mogul Wiesbaden GmbH and Co. KG (Germany)

    2003-10-01

    Lead has always been an important metal in plain bearing technology. Completely lead-free solutions for high-end engine applications are still not considered to be technically achievable. Therefore, the European End of Life Directive (2000/53/EC), which took effect on 1 July 2003, lists copper-based lead/bronze bearings as an exception. The bearing group of Federal-Mogul has now announced its exit from the lead industry and addresses the issue layer by layer. A recently introduced adaptive bearing offers a lead-free overplate for high-performance internal combustion engine applications. This new bearing changes its technical characteristics during the running-in phase. (orig.) [German] Blei war schon immer eine wichtige Komponente in der Gleitlagertechnik. Bis heute gelten vollstaendig bleifreie Loesungen fuer hochbelastete Gleitlager als technisch nicht machbar. Deshalb nennt die europaeische Altautoverordnung (2000/53/EG), die seit dem 1. Juli 2003 in Kraft ist, als Ausnahme die kupferbasierten Bleibronzelager. Die Gleitlagergruppe von Federal-Mogul hat jetzt ihren Rueckzug aus der Verarbeitung von Blei angekuendigt und geht das Thema Schicht fuer Schicht an. Ein kuerzlich eingefuehrtes, anpassungsfaehiges Lager fuer High-End-Verbrennungsmotoren verfuegt ueber eine bleifreie Laufschicht. Bei diesem neuen Lager veraendern sich die technischen Eigenschaften waehrend der Einlaufphase. (orig.)

  11. PEM-fuel cells for mobile application. Sub task: development of electrocatalysts. Final report; PEM-Brennstoffzelle fuer mobile Anwendung. Teilprojekt: Katalysatorenentwicklung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Starz, K A

    1999-01-01

    PEM fuel cells are gaining increasing importance for use in automotive application. The goal of the research program reported here was to develop the basic technology and components for PEMFC stacks for use in transport applications. The sub-task of Degussa was to develop improved electrocatalysts for PEMFC single cells and stacks. The technical objectives of the research project were met. Electrocatalysts, characterized by a high Pt-dispersion, high surface area and excellent activity, were developed. With this material, considerable progress was made to reduce the total platinum loading of PEMFC cells and stacks to about 0,5 mgPt/cm{sup 2}. With this value, the goal of the program (<0,8 mg/cm{sup 2}) was significantly surpassed. Additionally, higher power densities of >0.4 W/cm{sup 2} were achieved at Degussa for hydrogen/air and reformate/air operation of the PEMFC. A CO-tolerant anode electrocatalyst, exhibiting a CO-tolerance of up to 100 ppm CO, enables the operation of PEMFC stacks with on-board generated methanol reformate. The performance of the new electrocatalyst materials was verified by DaimlerChrysler in a PEMFC demonstration stack at the end of the program. (orig.) [Deutsch] PEM-Brennstoffzellen gewinnen fuer die mobile Anwendung immer mehr an Bedeutung. Im Rahmen des hier beschriebenen Leitprojektes sollten die Basistechnologien fuer den Einsatz der PEM-Brennstoffzelle im mobilen Bereich (Elektrotraktion) entwickelt werden. Das Teilprojekt der Degussa befasst sich mit der Entwicklung von verbesserten Elektrokatalysatoren fuer PEM-Brennstoffzellenstacks. Die technischen Arbeitsziele des Vorhabens wurden erreicht. So konnten Elektrokatalysatoren bereitgestellt werden, die sich durch eine hohe Pt-Dispersion, eine grosse Pt-Oberflaeche sowie eine sehr gute Aktivitaet auszeichnen. Mit diesen Elektrokatalysatoren gelang es, die Platinbeladung der PEM-Elektroden (Anode und Kathode) erheblich abzusenken. Mit einer Gesamtplatinbeladung von 0,5 mg/cm{sup 2

  12. Pumps for cryogenic liquids with superconducting magnetic bearings. Final report; Pumpen fuer kryogene Fluessigkeiten mit supraleitenden Magnetlagern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerlach, G.; Fuchs, G.; Sorber, J.; Brosche, H.; Richter, M.; Frenzel, C.

    2000-07-01

    A liquid nitrogen pump with contactless superconducting magnetic bearings was to be developed on the basis of an available motor with superconducting bearings. Contactless superconducting magnetic bearings require practically no servicing. A high demand for pumps for cryogenic liquids is expected with the impending use of hydrogen as an energy source. The pumping of liquid nitrogen was demonstrated successfully with the new test aggregate. The maximum pumped volume was 17 l/min at a lift of 0.5 m and 6 l/min at a lift of 1 m. In all, 15 hours of operation were registered in the superconducting state of the bearing, which included 2 hours of uninterrupted pump operation. The higher speed range for which magnetic bearings are optimally suited was not reached. Operation at higher frequencies was impossible either because of stronger resonance amplituees or because the power system was too weak. [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer Pumpe fuer fluessigen Stickstoff mit beruehrungslosen supraleitenden Magnetlagern auf der Basis eines vorhandenen supraleitend gelagerten Motors. Die beruehrungslose supraleitende Magnetlager sind praktisch wartungsfrei. Ein Bedarf an Pumpen fuer kryogene Fluessigkeiten entsteht insbesondere durch den in naher Zukunft zu erwartenden Einsatz von Wasserstoff als Energietraeger. Mit dem entworfenen Aggregat wurde das Pumpen von Fluessigstickstoff erfolgreich demonstriert. Der Foerderstrom betrug bei 0,5m Foerderhoehe maximal 17 l/min; beim 1m Foerderhoehe wurden maximal 6 l/min gemessen. Es wurden insgesamt ca. 15 Betriebsstunden in supraleitenden Zustand des Lagers, darunter 2 Stunden ununterbrochener Pumpbetrieb registriert. Der hoehere Drehzahlbereich, fuer den das Magnetlager eigentlich paedestiniert ist, konnte nicht erreicht werden. Ein Betrieb bei hoeheren (Ist-)Frequenzen war nicht moeglich, entweder durch staerkere Resonanzausschlaege oder durch einen zu schwachen Antrieb. (orig.)

  13. Process development for utilizing asbestos cement waste in rotary kilns for the cement industry. Final report; Erarbeitung eines Verfahrens zur stofflichen Verwertung von zementgebundenen Asbestprodukten in Drehrohroefen fuer die Zementindustrie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlegel, R.; Kieser, J.; Kraehner, A.

    1999-11-01

    The law for recycling and waste demands the utilization also for waste of asbestos cement (ac). The procedure of thermal utilization of ac in the flame of a rotary cement kiln was developed and patented by the research institute IBU-tec Weimar, Germany. The ac-material has to be pre-pulverized and grinded to a degree of fineness of R{sub 90}<15%. Considerations of safety engineering lead to the idea of common fine grinding of old oil (oo) and ac. This new procedure was searched in FuE-project in 1998/99 (financial support by BMBF). A mash of ac and oo was generated as a utilization product ready for firing which was injected into the flame of the rotary cement kiln. This particles of ac smelt to spherical shaped particles at a temperature above 1500 C. They were utilized by clinker formation. The material and gas stream leaving the kiln does not contain fibres of asbestos. This was demonstrated in a small equipment burning test. The industrial realization concerning cement plant Ruedersdorf, near Berlin, was searched, technologically described and safety engineeringly and financially assessed by a project study. Process-technical and financial advantages were seen for the dry fine grinding. The wet fine grinding with old oil could be used in cement plants using old oil as fuel. (orig.) [German] Das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (1994) fordert u.a. die stoffliche Verwertung auch fuer Asbestzementabfaelle (AZ). Das vom Institut fuer Baustoff- und Umweltschutz-Technologie Weimar 1995 entwickelte und patentierte Verfahren zur thermischen Verwertung von AZ in der Flamme eines Zementdrehrohrofens erfuellt diese Forderung. Das AZ-Material muss vorzerkleinert und bis zur Rohmehlfeinheit (R{sub 90}<15%) feingemahlen werden. Sicherheitstechnische Ueberlegungen fuehrten zu der Idee, die Feinmahlung zusammen mit Altoel (AOe) zu erproben. Diese Verfahrensvariante wurde im Rahmen eines FuE-Projektes 1998/99 untersucht (finanzielle Foerderung durch das BMBF). Als

  14. Characterization of a composite membrane for the conditioning of refined and natural gas; Charakterisierung einer Kompositmembran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1999-07-01

    The present diploma investigates the permeation behaviour of gas through a composite membrane. The selective layer of polyoctylmethylsiloxan is coated on porous support polyacrylnitrile layer. As this membrane should be used for the conditioning of refined and natural gas, (hydrocarbon-dew-pointing), the interest is focussed upon the permeation behaviour of methane and higher hydrocarbon. The permeability of single gas will be determined using the pressure increase method. The description of the permeability will be done through the free volume model. This model is a medium to describe the permeation behaviour of gas mixtures mathematically taking into account the real gas behaviour. The maximum feed pressure is 60 bar. It will be shown that the permeability of a multi component mixtures can be calculated satisfactorily with reduced mutual influence of the gas molecules. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das Permeationsverhalten von Gasen durch eine Kompositmembran untersucht. Die selektive Schicht aus Polyoctylmethylsiloxan ist auf einer poroesen Polyacrylnitril-Traegerschicht aufgebracht. Da die Membran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas (KW-Taupunkteinstellung) eingesetzt werden soll, liegt das Interesse in dem Permeationsverhalten von Methan und den hoeheren Kohlenwasserstoffen. Es wird die Permeabilitaet von Reingas mit Hilfe der Druckanstiegsmethode bestimmt. Die Beschreibung der Permeabilitaet geschieht durch das Modell des Freien Volumens. Hiermit wird versucht, das Permeationsverhalten von Gasgemischen unter Beruecksichtigung des Realgasverhaltens rechnerisch zu beschreiben. Der maximale Feeddruck betraegt 60 bar. Es wird gezeigt, dass sich die Permeabilitaet fuer ein Mehrkomponentengemisch mit reduzierter gegenseitiger Beeinflussung der Gasmolekuele zufriedenstellend berechnen laesst. (orig.)

  15. The driver in the 21st century. Demands, applications, aspects of man-machine systems. Lectures; Der Fahrer im 21. Jahrhundert. Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme. Plenarvortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    A high grade of mobility is the basis of our economic development. The innovations in the automotive- and deliver industry lead to different fulfillments of customer expectations on vehicle operation. Also in the railway sector increasing requirements on the operators involve a change of view within design of man-machine interfaces. The transmission of information and transfer of reactions require advanced and balanced concepts for operating and monitoring of modern automobiles. The integral connection of competence in technology, design and ergonomics, sense- and traffic psychology as well as legal problems lead to new challenges and possibilities. (GL) [German] Der Fahrer im 21. Jahrhundert - Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme - unter diesem Motto wird die interessante Fachtagung ''Der Fahrer im 21. Jahrhundert'' fortgefuehrt. Ein hohes Mass an Mobilitaet ist Grundlage unserer wirtschaftlichen Entwicklung. Die Innovationen in der Automobil- und Zuliefererindustrie fuehren zu einer differenzierten Erfuellung der Kundenerwartungen an die Bedienung der Fahrzeuge. Auch im Bereich Bahn bedingen die steigenden Anforderungen an die Fahrzeugfuehrer ein Umdenken bei der Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die Vermittlung von Informationen und die Umsetzung adaequater Reaktionen erfordern neue und ausgewogene Konzepte fuer das Bedienen und Beobachten moderner Fahrzeuge. Die integrale Verbindung von Kompetenz in Technologie, Design und Ergonomie, Wahrnehmungs- und Verkehrspsychologie sowie rechtlichen Fragestellungen fuehren hier zu neuen Herausforderungen und Moeglichkeiten. Die Tagung moechte wieder visionaere Loesungsansaetze aufzeigen und auch das Machbare diskutieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit namhaften Referenten aus Industrie und Wissenschaft, Fach- und Fuehrungskraeften zu sprechen und auf dieser Veranstaltung neue Bedien- und Informationskonzepte, Teilloesungen fuer die unterschiedlichen Fahraufgaben

  16. Batteries and accumulators: everything you always wanted to know. Batteries, accumulators and the environment - questions and answers; Batterien und Akkus - Das wollten Sie wissen.. Fragen und Antworten zu Batterien, Akkus und Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leuthold, S.; Minkos, A. (comps.)

    2006-07-15

    Batteries and accumulators are part of our everyday life. This brochure answers problems related to their use and disposal, chargers and charging. Starter batteries for motor vehicles are left out of account, as are special batteries e.g. for electric fences or lights on building sites. The brochure also explains the legal fundamentals for disposal of batteries and provides information on environmental problems relating to production and disposal. Frequently asked questions are answered on the final pages. [German] Batterien und Akkus begleiten unseren Alltag. Solange sie die noetige mobile Versorgung ermoeglichen, sind sie gern gesehen. Versagen sie ihren Dienst, beginnen die Probleme: Wohin mit der leeren Batterie, dem nicht mehr funktionsfaehigen Akku (Keinesfalls in den Hausmuell.)? Welches ist das richtige Ladegeraet und das richtige Ladeverfahren fuer den Akku? Zu diesen und anderen Fragen rund um Geraetebatterien und -akkus gibt diese Broschuere Auskunft. Nicht betrachtet werden hier allerdings Starterbatterien (z.B. fuer Autos und Motorraeder) und bestimmte Spezialbatterien (z.B. fuer Weidezaeune oder Baustellenlampen), die einen Sonderfall darstellen. Die Broschuere erlaeutert auch die gesetzlichen Grundlagen fuer die Entsorgung unbrauchbarer Batterien und Akkus und gibt Informationen zur Umweltbelastung durch Herstellung und Entsorgung. Am Ende der Broschuere werden haeufig gestellte Fragen und deren Antworten zusammengestellt.

  17. Integral energy concepts for housing estates; Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fisch, M.N.; Kuehl, L. [Technische Univ. Braunschweig (Germany)

    1998-06-01

    Integral energy concepts for housing estates require an early cooperation between architects, planners, and specialist engineers on the basis of a holistic planning approach. This is how future-oriented, sustainable concepts evolve which do justice to the multifarious requirements on the integral energy system of a housing estate. The present paper elucidates different approaches to optimising the energy efficiency of buildings such as the implementation of low-energy house concepts, building site and architectural planning, and detailed planning of heat insulation concepts, ventilation and air tightness concepts, and adapted heating systems. The solarisation of development plans has an influence on the arrangement of buildings, which are now planned to give the greatest possible passive and active solar energy gains. The authors also describe solar-assisted district heating systems for housing estates. [Deutsch] Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen erfordern die fruehe Zusammenarbeit von Architekten, Planern und Fachingenieuren im Rahmen einer ganzheitlichen Planung. So entstehen zukunftsweisende und tragfaehige Konzepte, die den vielschichtigen Anforderungen des Gesamtenergiesystems ``Wohnsiedlung`` gerecht werden. Im Folgenden wird die energetische Optimierung von Gebaeuden wie die Umsetzung von Niedrigenergiehaus-Konzepten, Standort und Gebaeudeplanung sowie Detailplanung in Bezug auf das Waermedaemmkonzept, Lueftungs-/Dichtheitskonzept und auf angepasste Waermeversorgungssysteme erl autert. Die Solarisierung von Bebauungsplaenen beeinflusste Anordnung der Gebaeude hinsichtlich der Nutzung passivsolarer Gewinne sowie des Einsatzes von Systemen der aktiven Solarenergienutzung. Solarunterstuetzte Nahwaermenetze fuer Wohnsiedlungen werden ebenfalls beschrieben.

  18. Marine environment protection of the North Sea and Baltic Sea. Special report - February 2004; Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee. Sondergutachten - Februar 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The marine environment of the North Sea and Baltic Sea is still heavily polluted. The marine ecosystems are under severe stress from overfishing, water pollution, raw materials production and tourism. Environmental protection in this region necessitates decisive political initiatives and strict corrections especially in fishery policy, agricultural policy and chemical substances control. This is the balance of the special expert opinion of the Council of Environmental Experts. The publication specifies the main problem areas, the current pollution situation, the fields where action is most urgently required - especially in fishery, chemical substances, agricultural and sea travel policies - and presents suggestions for an integrated European and national marine protection policy including a regional development concept for the marine environment. (orig.) [German] Die Meeresumwelt von Nord- und Ostsee ist nach wie vor stark belastet. Ueberfischung, Schadstoffeintraege und Ueberduengung sowie die intensive Nutzung durch Schifffahrt, Rohstoffabbau und Tourismus beeintraechtigen vielfach massiv die marinen Oekosysteme. Ein wirksamer Meeresumweltschutz erfordert daher einschneidende politische Initiativen und grundlegende Korrekturen insbesondere in der Fischereipolitik, der Agrarpolitik und bei der Chemikalienregulierung. Diese Bilanz zieht der Rat von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen in seinem aktuellen Sondergutachten 'Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee'. Das Sondergutachen - gibt einen Ueberblick ueber die wichtigsten Problemfelder und die aktuelle Belastungslage, - zeigt den wesentlichen Handlungsbedarf auf, insbesondere fuer die Fischerei-, Chemikalien-, Agrar- und Schifffahrtspolitik und - entwickelt Vorschlaege fuer eine integrierte europaeische und nationale Meeresschutzpolitik einschliesslich einer Merresraumordnung. (orig.)

  19. Assessment of the safety factor of the new EC-specified test gas for intrinsically safe electric circuits of mining equipment; Ermittlung des Sicherheitsfaktors des neuen in der EG festgelegten Pruefgases fuer eigensichere Stromkreise von Bergbau-Betriebsmitteln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hauke, R. [Fachstelle fuer Sicherheit Elektrischer Betriebsmittel, Dortmund (Germany). Bergbauversuchsstrecke

    2001-07-01

    The real safety factor of the new gas (52 % by volume H{sub '}'/air mixture) was compared to the earlier gas mixture (ethylene) for group I (methane) was investigated. Further, it was investigated whether more or less intrinsically safe systems can be connected to a single supply source. Extensive experiments were carried out in two test sites, supplemented by evaluations of earlier BVS experiments and a literature search. [German] Im Rahmen des Vorhabens sollte die Hoehe des realen Sicherheitsfaktors der neuen Wasserstoffmischung (52 Vol.-% H{sub 2}/Luft-Gemisch) im Vergleich zu der frueher verwandten Pruefgasmischung (Ethylen) fuer die Gruppe I (Methan) untersucht werden. Ebenfalls sollte eine Antwort auf die Frage gesucht werden, ob das neue Pruefgasgemisch eine Erleichterung fuer die Bescheinigungspraxis von eigensicheren Systemen fuer den Steinkohlenbergbau mit sich bringt (mehr Verbraucher an eine speisende Quelle moeglich) oder ob eine Beschraenkung (wesentlich weniger Verbraucher an eine speisende Quelle) zu erwarten ist. Beide Fragestellungen konnte durch ein umfangreiches Versuchsprogramm, das an zwei aufgebauten Pruefplaetzen innerhalb der verlaengerten Projektlaufzeit durchgefuehrt wurde, in Verbindung mit der Neuauswertung aelterer Versuche der BVS und der recherchierten Literatur beantwortet werden. (orig.)

  20. Vehicle based localization system for locomotives on the base of slip depending distance measurment; Fahrzeugautarkes Ortungssystem fuer Lokomotiven auf der Basis schlupfbehafteter Wegmessung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, C.

    2003-07-01

    effizienter zu nutzen und ihre Leistungen zu verbessern. Essentielle Voraussetzung fuer fast jede telematische Anwendung ist eine Fahrzeugortung. Der vermehrte Einsatz der Telematik bewirkt einen steigenden Bedarf an Ortungssystemen. Hohe Investitionen und zunehmender Kostendruck verhindern jedoch haeufig die Installation einer leistungsfaehigen Ortung. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde ein fahrzeugautarkes Ortungssystem fuer Lokomotiven entwickelt und erprobt. Das System arbeitet auf der Basis einer schlupfbehafteten Wegmessung an den Treibachsen, das den Schlupf in Abhaengigkeit der momentanen Zugkraft und Geschwindigkeit abschaetzt und korrigiert. Die Besonderheit dieses Systems ist, dass es im Wesentlichen mit der auf den Lokomotiven der Deutschen Bahn serienmaessig vorhandenen Infrastruktur auskommt. Das System koennte folglich schnell und kostenguenstig auf allen Fahrzeugen der Deutschen Bahn installiert werden. Das Ortungssystem wurde im Rahmen eines einjaehrigen Pilotbetriebs fuer die Steuerung der computergestuetzten Energiesparenden Fahrweise (ESF) der Deutschen Bahn getestet. Auf diese Weise konnte eine wesentliche Reduzierung des schlupfbedingten Wegmessfehlers im regulaeren Fahrplan-Betrieb experimentell nachgewiesen werden, so dass eine breite Nutzung fuer nicht-sicherheitsrelevante Anwendungen denkbar ist. Die schriftliche Ausarbeitung gibt einen Ueberblick ueber wichtige Begriffe und Aspekte der Ortung und der Kraftschluss-Schlupf-Charakteristik bei Schienenfahrzeugen. Es erfolgt die Beschreibung der Entwicklung und Erprobung des Ortungssystems. Die Auswertung der Messungen und die daraus resultierende Ortungsgenauigkeit des Systems zeigen die Eignung des Systems fuer eine betriebliche Ortung mittlerer Genauigkeit im Schienenverkehr. (orig.)

  1. Database for 'Environment 2000' environment presentation for EXPO 2000. Appendix 1 and 2: experimental data; Informationsgrundlage fuer das Umweltpraesentationssystem des BMU 'Umwelt 2000 im Rahmen des Teilvorhabens 2 des Globalansatzes Expo 2000'. Mit Anhang 1 und 2: 1. Katalog zur konsistenten Vorgehensweise bei der Erfassung von Rahmeninformationen in der Datenbank Grunddaten. 2. Datengrundlage fuer Umwelt Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoen, M.; Hillenbrand, T.; Kuntze, U.; Nathani, C.; Toussaint, D.; Behnke, L.; Michi, S.; Rauscher, J.; Ziesing, H.J.; Knoerr, W.; Tochtermann, K.; Dombeck, T.; Kadric, L.

    2002-03-01

    Goal of the study was to create a documentary system containing the relevant information available in the Federal Republic of Germany in order to provide a wide-scale presentation of the environmental situation. The theme catalogue which has been extended and modified in the course of the research work contains about 150 items. In order to obtain trend statements, a period of at least 10 years - between 1990 and 2000 - had to be evaluated. Since most of the available empirical time series do not go beyond 1998, projections based here on allowing a foresight on the medium-term developments in the subsequent two years or more were required. In two selected theme fields, scenarios until the year 2020 had to be developed: scenarios of emissions of greenhouse gases and precursors of greenhouse gases as well as for traffic development and environmental pollution caused by traffic. The basis for the documentary administration is the data bank 'DB Grunddaten' ('basic data'). This data bank was developed by the Federal Environmental Agency and had to be completed for the presentation system environment Germany. (orig.) [German] Fuer eine flaechendeckende Gesamtdarstellung des Umweltzustandes in Deutschland sollten die auf Bundesebene verfuegbaren Informationsbausteine in einem Dokumentationssystem bereitgestellt werden. Der im Lauf der Bearbeitung erweiterte und modifizierte Themenkatalog umfasste ca. 150 Positionen. Die Ordnung dieses Themenkataloges ist an den Pressure-State-Response-Ansatz angelehnt. Zur Ermoeglichung von Trendaussagen sollte dort, wo moeglich und sinnvoll, ein Darstellungszeitraum von mindestens zehn Jahren von 1990 bis 2000 gewaehlt werden. Da die verfuegbaren empirischen Zeitreihen meist nicht weiter als bis zum Jahr 1998 reichten, waren darauf aufbauende Projektionen der mittelfristigen Entwicklung ueber einen Zeitraum von zwei Jahren oder mehr erforderlich. In zwei ausgewaehlten Themenbereichen waren auch ueber das Jahr 2000

  2. Scania RBS brake system; Das Bremssystem EBS von Scania

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winterhagen, J.

    1996-09-01

    Scania claims to be the first producer of industrial vehicles to market an electronic braking system (EBS) combined with disc brakes for all axles. The new braking systems for long-distance trailers were presented for the first time at the IAA, Hanover, in September 1996. (orig.) [Deutsch] Scania ist nach eigenen Angaben der erste Lkw-Hersteller, der eine elektronisch geregelte Bremsanlage (EBS) in Kombination mit Scheibenbremsen an allen Achsen auf den Markt bringt. Der Oeffentlichkeit stellt Scania das neue Bremssystem fuer die Fernverkehrs-Zugmaschinen der Baureihe 4 zum ersten Mal auf der IAA in Hannover im September 1996 vor. (orig.)

  3. The energy-optimized house at Zittau - a new teaching and research buliding for gas and HVAC engineering; Das Niedrigenergiehaus Zittau - ein neues Lehr- und Foschungsgebaeude fuer die Gas- und die Versorgungstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilsdorf, J. [Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen, Zittau/Goerlitz, Zittau (Germany). Fachbereich Bauwesen, Lehrgebiet Gastechnik

    1996-06-01

    By means of the new energy-optimized building at Zittau, an education and research object, the Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen of Zittau is enhancing the practice-oriented education of students especially in the curricula hvac engineering and structural engineering. As an experimental building it is, at the same time, a complex system demonstrating energy-saving construction and heating and permitting to carry out research and development work. The article describes the concepts and execution of the building. (orig.) [Deutsch] Mit dem neuen Lehr- und Forschungsgebaeude `Niedrigenergiehaus Zittau` verbessert die Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau die praxisbezogene Ausbildung der Studenten vor allem in den Studiengaengen der Ver- und Entsorgungstechnik und des Bauingenieurwesens. Zugleich ist es als Experimentalbau ein komplexes System fuer energiesparendes Bauen und Heizen und bietet hervorragende Voraussetzungen fuer die Durchfuehrung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Im Artikel werden Konzepte und Einrichtungen des Gebaeudes beschrieben. (orig.)

  4. TALGO BT - a variable gauge diesel driving unit for TALGO trains; TALGO BT - ein Diesel-Triebkopf mit variabler Spurweite fuer TALGO-Zuege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zander, C.P. [Siemens Krauss-Maffei Lokomotiven GmbH, Muenchen (Germany)

    2000-03-01

    An adjustable driving unit was developed for the variable gauge TALGO trains which have been in use for decades. The unit also has a novel type of carriage and a novel braking system. [German] Fuer die seit Jahrzehnten im Einsatz befindlichen, spurwechselfaehigen TALGO-Zuege wurde ein umspurbarer Triebkopf entwickelt. Dieses Fahrzeug ist in mehrfacher Hinsicht ohne Vorbild. Neu sind neben dem spurveraenderlichen Drehgestell die Fahrwerksanordnung und das Bremssystem. (orig.)

  5. Assessment of the potential of the Mainfranken region, northern Bavaria, for underground storage of geothermal energy; Erkundung des regionalen Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (UTEM)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barthel, R; Heinrichs, G; Udluft, P [Lehr- und Forschungsbereich Hydrogeologie und Umwelt, Inst. fuer Geologie, Univ. Wuerzburg (Germany); Ebert, H P; Fricke, J [Abt. Waermedaemmung/Waermetransport, Bayerisches Zentrum fuer Angewandte Energieforschung e.V., Wuerzburg (Germany)

    1997-12-01

    The following paper presents a research project that is planned as a cooperation of the Geological Institute, University of Wuerzburg and the Bavarian Center of Applied Energy Research. In this project the potentials for underground thermal energy storage will be investigated in the region of Mainfranken, Northern Bavaria (Main = the river `Main`, Franken = Franconia). All aspects of underground storage will be studied with respect to the specific geographical and geological situation of the area. The study will provide a detailed map of possible storage sites, from which several case studies and at least one demonstration projects will result. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Beitrag wird ein Forschungsprojekt vorgestellt, das gemeinsam vom Institut fuer Geologie der Universitaet Wuerzburg und dem Zentrum fuer Angewandte Energieforschung in Bayern geplant wird. Ziel des Projekts ist die Erkundung des Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (Nordbayern). Alle Aspekte der Untergrundspeicherung werden regionalspezifisch betrachtet. Neben der Erstellung differenzierter Karten geeigneter Standorte sind Fallstudien und Demonstrationsprojekte in Planung. (orig.)

  6. Infrared camera - specially developed for professional building inspection - with dew point detection tracing out fungi formation; Infrarotkamera - speziell entwickelt fuer die professionelle Gebaeudeinspektion - mit Taupunktermittlungsfunktion zum schnellen Auffinden von Gefahrbereichen fuer Schimmelbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2004-07-01

    Besides the positive effect of energy saving the aspect of fungi formation has also to be respected. Fungi is not only responseable for health diseases but can also damage building materials. Examples are shown and how they can be detect by an infrared monitoring camera. (GL) [German] Die Waermeschutzverordnung und das daraus hervorgegangene Energieeinspargesetz haben weitreichende Folgen fuer Architekten, Bauingenieure, Instandhalter und Sanierer: Zeitgemaesse Gebaeude werden immer dichter, Luftzirkulation und damit der Feuchtigkeitsaustausch werden weitgehend unterbunden. Neben dem positiven Effekt der Energieersparnis ergibt sich dadurch leider oft auch ein Problem durch Schimmelbildung. Dabei ist zu bedenken, dass Schimmelpilz nicht nur gesundheitsgefaehrend ist, sondern oft auch die Bausubstanz signifikant schaedigen kann. (orig.)

  7. The European programme on emissions, fuels and engine technologies (EPEFE); Das Europaeische Programm ueber Emissionen, Kraftstoffe und Motortechnologien (EPEFE)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bruner, I. [OEMV AG, Vienna (Austria); Lepeu, J.M. [ACEA, Brussels (Belgium)

    1994-12-31

    EPEFE stands for ``European Programme on Emissions, Fuels and Engine Technologies``. On 12th July 1993 the European Automobile Manufacturers` Association (ACEA) and the European Petroleum Industry Association (Europia) signed an agreement about a two-year programme to investigate the effects of the fuel specifications and the engine technologies on the exhaust emissions of motor vehicles. This programme is abbreviated as EPEFE. ACEA signed not only for its members but also for Peugeot S.A. The EPEFE agreement reflects the common interest of both industries to further improve the environmentally friendly behaviour of their products. Furthermore it shows their awareness that additional cost-effective improvements can only be achieved through co-operation. (orig./KOW) [Deutsch] EPEFE steht fuer `European Programme on Emissions, Fuels and Engine Technologies`. Am 12. Juli 1993 haben die European Automobile Manufacturers Association-ACEA und die European Petroleum Industry Association - Europia, ein Uebereinkommen unterschrieben, um ein 2 Jahresprogramm zur Untersuchung der Auswirkungen der Kraftstoffspezifikationen und der Motortechnologien auf die Abgasemissionen der KFZ zu untersuchen. Dieses Programm wird in der Kurzform EPEFE genannt. ACEA tritt sowohl fuehr ihre Mitglieder als auch fuer Peugeot S.A. auf. Das EPEFE Uebereinkommen spiegelt das gemeinsame Interesse beider Industrien, das umweltbezogene Verhalten ihrer Produkte weiter zu verbessern und deren Bewusstsein, dass weitere Verbesserungen in kosteneffizienter Art nur durch kooperatives Vorgehen zu erreichen sein werden, wider. (orig./KOW)

  8. Thermal solar systems in domestic buildings. Evaluation of the Hessen state funding programme for thermal solar systems; Thermische Solaranlagen in Wohngebaeuden. Auswertung des Solarthermischen Foerderprogrammes des Landes Hessen fuer die Jahre 1992 - 1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lackschewitz, U.

    1998-11-01

    The report presents statistical information on all solar systems that received state funds. Problems concerning the installation of solar systems are gone into. The report focuses on service water heating systems both for single-family buildings and multiple dwellings. Further, four enquiries were carried out among operators and producers of thermal solar systems, and 29 state-funded solar systems were visited and investigated in situ. Based on the analysis of the funding programme so far, further measures are suggested. [German] Nach einer fuenfjaehrigen Laufzeit des Solarthermischen Foerderprogramms fuer Wohngebaeude beauftragte das Hessische Ministerium fuer Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit die Gesellschaft fuer umweltfreundliche Technologie e.V. in Kassel mit einer Auswertung des Foerderprogrammes fuer die Jahre 1992 bis 1996. Die Auswertung gibtzunaechst einen Ueberblick ueber alle gefoerderten Solaranlagen. Darueber hinaus wurden wichtige Fragestellungen, die bei der Installation thermischer Solaranlagen in Wohngebaeuden auftreten, anhand einer groesseren Zahl gefoerderter Solaranlagen untersucht. Schwerpunkte dieser Untersuchung bilden Solaranlagen zur Brauchwassererwaermung zum einen in Einfamilienhaeusern und zum anderen in groesseren Mehrfamilienhaeusern. Neben der Auswertung der Foerderantraege wurden dazu vier Umfragen bei Betreibern und Anbietern thermischer Solaranlagen durchgefuehrt und 29 gefoerderte Solaranlagen besichtigt. Aufbauend auf der Analyse des bisherigen Foerderprogrammes werden Vorschlaege fuer weitere Massnahmen des Landes zur Foerderung thermischer Solaranlagen unterbreitet. (orig.)

  9. Global and local - air pollution abatement in the 21st century. Seminar No. 14 of Zentrale Informationsstelle Umweltberatung Bayern; Global und Lokal - Klimaschutz fuer das 21. Jahrhundert. Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 14

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koller, U.; Behling, G.; Rauh, K.; Haury, H.J. (comps.)

    1999-08-01

    Scientists of Germany's major climate research institutes and an expert of the world climate research programme presented current information on climate trends. They informed on the results of international efforts to prevent global warming after the Buenos Aires conference and presented global climate scenarios of the future. Further issues were local air pollution abatement (energy management, thermal insulation), communal air pollution abatement concepts, and state funding in Bavaria and elsewhere. [German] Wissenschaftler aus den bedeutendsten Instituten deutscher Klimaforschung sowie ein Vertreter des Weltklimaforschungsprogramms stellten aktuelle Erkenntnisse zur Entwicklung unseres Klimas vor. Sie informierten ueber Ergebnisse internationaler Klimaschutzpolitik nach der Klimakonferenz in Buenos Aires und praesentierten Szenarien fuer das globale Klima der Zukunft. Sie widmeten sich ausserdem Fragen des lokalen Klimaschutzes unter den Aspekten Energiemanagement, Waermeschutz und diskutierten ueber kommunale Klimaschutzkonzepte sowie Foerdermoeglichkeiten in und ausserhalb Bayerns. (orig.)

  10. Concept for inland wind power plants and wind parks - an example from North-Rhine Westphalia; Rahmenkonzept fuer Windkraftanlagen und -parks im Binnenland - ein Beipiel aus Nordrhein-Westfalen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinschmidt, V. [UVP-Forschungsstelle, Fachgebiet Landschaftsoekologie und Landschaftsplanung, Fachbereich Raumplanung, Dortmund Univ. (Germany); Schauerte-Lueke, N. [UVP-Forschungsstelle, Fachgebiet Landschaftsoekologie und Landschaftsplanung, Fachbereich Raumplanung, Dortmund Univ. (Germany); Bergmann, R. [PRO TERRA TEAM Dienstleistungs- und Forschungsgesellschaft fuer Umwelttechnologien GmbH und Co. KG, Dortmund (Germany)

    1994-12-31

    - und Ausschlussflaechen fuer Windkraftanlagen festgelegt wurden. Neben dem Ziel der Konfliktminderung kann das Konzept auch zur aktiven Foerderung von Windkraftanlagen beitragen, indem durch die Veroeffentlichung der Gunstkarte besonders geeignete Standorte fuer Windkraftanlagen bekannt gemacht werden. Insgesamt hat sich durch das Rahmenkonzept die Genehmigung vereinfacht und dadurch auch beschleunigt. (orig.)

  11. Market research and marketing for the mobility; Marktforschung und Marketing fuer die Mobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meinig, W. [Bamberg Univ. (Germany)

    1994-12-31

    The explanations, which have been given in the talk are supposed to reveal, that the aim of the marketing for electric-powered vehicles is not to carry the idea of environmental protection into the society. It is far more important to use the power of the present environmental consciousness in order to guarantee the consumers demands for mobility, taking into consideration the ecological interests. (orig.) [Deutsch] Die vorstehenden Ausfuehrungen sollten insbesondere deutlich machen, dass das Ziel eines Marketing fuer E-Mobile nicht darin bestehen kann, den Umweltschutzgedanken in die Gesellschaft zu tragen. Vielmehr geht es darum, die Schubkraft vorhandenen Umweltbewusstseins dafuer zu nutzen, Mobilitaetsbeduerfnisse von Konsumenten unter Bewahrung oekologischer Interessen sicherzustellen. (orig.)

  12. Service tests of voltage detectors - an essential requirement for working without accidents in electricity installations with nominal voltage > 1 kV; Wiederholungspruefungen an Spannungspruefern. Eine wesentliche Voraussetzung fuer das unfallfreie Arbeiten in elektrischen Anlagen mit Nennspannungen > 1 kV

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lange, G. [VEW Eurotest GmbH, Dortmund (Germany); Emmer, H. [Bayernwerk AG Muenchen (Germany); Schuhmann, J. [Bayernwerk Hochspannungsnetz GmbH Nuernberg (Germany); Grab, E. [Bewag-AG, Berlin (Germany); Krebeck, N. [RWE Energie AG, RV Nike, Osnabrueck (Germany); Rodwald, R. [Schleswag AG, Rendsburg (Germany); Schlegel, B. [Stadtwerke Muenchen GmbH (Germany)

    1999-03-22

    The function of voltage detectors is an important requirement for working without accidents in electricity installations. For this reason the required service tests, described in VDE and VBG 4, are essential to receive a secure function of the voltage detector over its service time. The results of the statistical evaluation of 10.000 service tests in test fields of electricity utilities document the importance of these tests. (orig.) [Deutsch] Die Funktionsfaehigkeit von Spannungspruefern ist eine wesentliche Voraussetzung fuer das unfallfreie Arbeiten in elektrischen Anlagen. Aus diesem Grunde stellen die in den VDE-Bestimmungen und in der VBG 4 festgelegten Wiederholungspruefungen eine unersetzliche Massnahme zur Erhaltung der Funktionsfaehigkeit dar. Die Ergebnisse der statistischen Auswertung von 10 000 Wiederholungspruefungen in Prueffeldern von Energieversorgungsunternehmen unterstreichen die Wichtigkeit dieser Pruefungen. (orig.)

  13. Ageing management of mechanical components; Alterungsmanagement fuer mechanische Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hienstorfer, W. [TUeV Energie- und Systemtechnik GmbH, Filderstadt (Germany); Herter, K.H.; Schuler, X. [Materialpruefungsanstalt, Univ. Stuttgart, Stuttgart (Germany)

    2004-07-01

    Lifetime management, ageing management and integrity testing are part of technical rules and specifications. The contribution focuses on ageing management, for which different technical measures are required depending on the safety relevance of the components and systems involved. The procedure for ensuring adherence to the specified quality is outlined, and the required technical and organisational measures are explained. (orig.) [German] In Leitlinien und Regelwerken sind fuer mechanische Komponenten Anforderungen zur Absicherung des Betriebs waehrend der gesamten Lebensdauer (Lebensdauermanagement), zur Absicherung von Alterungsphaenomenen (Alterungsmanagement) als auch zum Nachweis der Integritaet (Integritaetsnachweis, z.B. mit dem Ziel des Bruchausschlusses) enthalten. Ein wesentliches Element stellt dabei das Alterungsmanagement dar. Je nach sicherheitstechnischer Bedeutung der zu betrachtenden Komponenten und Systeme oder auch aus Gruenden der vorbeugenden Instandhaltung sind unterschiedliche technische Massnahmen erforderlich. Die Vorgehensweise zur Absicherung der im Betrieb geforderten Qualitaet wird aufgezeigt und die dabei erforderlichen technischen und organisatorischen Massnahmen werden erlaeutert. (orig.)

  14. Measurements of vertical displacement of power station buildings using an automatic stationary hydrostatic measuring system; Anwendung des automatisierten stationaeren hydrostatischen Messsystems fuer die Aufnahme der Vertikalverschiebungen an den Objekten der Kern- und Waermekraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lechner, J [Forschungsinstitut fuer Geodaesie, Topographie und Kartographie, Zdiby (Czechoslovakia)

    1997-12-31

    The contribution describes hydrostatic stationary measuring systems for measurements of height variations of a turbine unit. The measuring system developed at the research institute and the algorithms for calibration, measurement and evaluation are presented. Measurements were made on a 500 MW turbogenerator unit at different states of operation. (orig.) [Deutsch] Der Beitrag enthaelt eine kurze Uebersicht ueber die hydrostatischen stationaeren Messsysteme fuer das Gebiet der Messung der Hoehenaenderung eines Grossturbinentisches. Es wird das automatische stationaere hydrostatische Messsystem, das im Forschungsinstitut entwickelt wurde, der Algorithmus der Kalibrierung, der Messung und der Auswertung der Messergebnisse vorgestellt. Es wird das Messergebnis der Vertikalverschiebungen der Konstruktion des Turbogenerators mit der Leistung 500 Megawatt bei seinem verschiedenen Betriebszustand angefuehrt. (orig.)

  15. Measurements of vertical displacement of power station buildings using an automatic stationary hydrostatic measuring system; Anwendung des automatisierten stationaeren hydrostatischen Messsystems fuer die Aufnahme der Vertikalverschiebungen an den Objekten der Kern- und Waermekraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lechner, J. [Forschungsinstitut fuer Geodaesie, Topographie und Kartographie, Zdiby (Czechoslovakia)

    1996-12-31

    The contribution describes hydrostatic stationary measuring systems for measurements of height variations of a turbine unit. The measuring system developed at the research institute and the algorithms for calibration, measurement and evaluation are presented. Measurements were made on a 500 MW turbogenerator unit at different states of operation. (orig.) [Deutsch] Der Beitrag enthaelt eine kurze Uebersicht ueber die hydrostatischen stationaeren Messsysteme fuer das Gebiet der Messung der Hoehenaenderung eines Grossturbinentisches. Es wird das automatische stationaere hydrostatische Messsystem, das im Forschungsinstitut entwickelt wurde, der Algorithmus der Kalibrierung, der Messung und der Auswertung der Messergebnisse vorgestellt. Es wird das Messergebnis der Vertikalverschiebungen der Konstruktion des Turbogenerators mit der Leistung 500 Megawatt bei seinem verschiedenen Betriebszustand angefuehrt. (orig.)

  16. Photovoltaics for appliances and small systems. Enhancement of the PVS for Windows simulation program for development and simulation of PV appliances and small systems. Final report; Photovoltaik fuer Geraete und Kleinsysteme. Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, R.; Imann, C.; Jung, V.

    2002-06-28

    The PVS simulation program for Windows was to be extended to the development and simulation of PV-supported equipment and small systems. The following new functions were to be integrated: a) Simulation and dimensioning of indoor power supply of systems with different light sources and independent outdoor systems. b)Integration of small wind generators in the simulation and dimensioning of isolated autonomous systems, including wind data and a component database for small wind turbines; c) Differentiation of the PVS battery model for different battery types (lead, Ni/Cd, Li etc.), optimized operating strategies and flexible dimensioning including an additional component database for battery types; d) Extensive cost analysis for PV-supported appliances and small systems, from investments to consumption, operation and maintenance. This will facilitate investment decisions and help systems of this type along in the market. All program components were designed for high flexibility. Users should be able to vary as many parameters as possible, and to generate and modify their own records. The current project focused on the user interface, i.e. input, data processing, and output. Parallel to this, the Fraunhofer ISE Institute worked on modifications of the computer hardware. [German] Das Projekt zielte auf eine Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen hin. Das Entwicklungsprodukt sollte zusaetzlich zu den bisherigen Funktionen insbesondere Folgendes leisten: (a) Simulation und Dimensionierung der Energieversorgung von Geraeten im Indoor-Bereich, wobei unterschiedliche Lichtquellen verarbeitet werden muessen, sowie von sonstigen netzfreien (Outdoor-) Kleinsystemen. (b) Einbindung kleiner Windgeneratoren in die Simulation und Dimensionierung von netzfernen Systemen (Insel-Anlagen), einschliesslich Bereitstellung der Wind-Daten und einer zusaetzlichen Komponenten-Datenbank fuer kleine

  17. Superconductors for the medium-voltage grid. A superconducting power cable running through the inner city of Essen passes a two-year field test; Supraleiter fuer das Mittelspannungsnetz. Ein supraleitendes Stromkabel quer durch die Essener Innenstadt besteht zweijaehrigen Feldtest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, Franz

    2017-04-01

    Scientists are testing the longest high-temperature superconducting cable in the world under real conditions in Essen. One kilometre long, it connects two substations in the inner city. It replaces a conventional 110 kV line and renders one substation in the inner city obsolete. After two years of testing, it has passed the field test. It could be a blueprint for the future power supply system in urban areas. [German] Wissenschaftler testen in Essen das laengste Hochtemperatur-Supraleiterkabel der Welt unter realen Bedingungen. Mit einer Laenge von einem Kilometer verbindet es zwei Umspannstationen quer durch die Innenstadt. Es ersetzt eine konventionelle 110-kV-Leitung und macht eine Umspannanlage im Stadtzentrum ueberfluessig. In einer zweijaehrigen Erprobung hat es den Praxistest bestanden. Es koennte eine Blaupause fuer die kuenftige Stromversorgung in Ballungsraeumen sein.

  18. Research for the thermal change. Contributions; Forschung fuer die Waermewende. Beitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Szczepanski, Petra; Wunschick, Franziska; Martin, Niklas (comps.)

    2016-05-15

    The energy transition in the heating sector is not a sure-fire success and it is too slow. This is alarming since the heating / cooling sector is responsible for more than half of the final energy demand. That the ''thermal change'' has accelerated hardly despite many efforts by politics, industry and research in recent years, is the reason for the scientists the FVEE institutes to examine the perspectives of renewable energy and the need to increase efficiency in the heating sector systematically. therefore FVEE-2015 Annual Meeting, is entitled ''Research for the thermal change''. The contributions of this conference proceedings present the latest research results and show ways to implement the heat change technically, economically and politically. They are dedicated to the drivers, but also the barriers of heat change. The authors report on innovative projects to provide buildings with heat from geothermal energy, biomass and solar thermal energy. Several contributions are dedicated to the application of efficient components, such as thermal insulation, thermal storage and heat pumps. [German] Die Energiewende im Waermesektor ist kein Selbstlaeufer und kommt zu langsam voran. Das ist alarmierend, da der Waerme-/Kaeltesektor fuer ueber die Haelfte des Endenergiebedarfs verantwortlich ist. Dass die ''Waermewende'' trotz vielerlei Bemuehungen von Politik, Industrie und Forschung in den letzten Jahren kaum Fahrt aufgenommen hat, ist Anlass fuer die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FVEE-Institute, die Perspektiven der erneuerbaren Energien und der notwendigen Effizienzsteigerung im Waermesektor systematisch zu untersuchen. Die FVEE-Jahrestagung 2015 steht deshalb unter dem Leitthema ''Forschung fuer die Waermewende''. Die Beitraege dieses Tagungsbandes praesentieren aktuelle Forschungsergebnisse und zeigen Wege auf, um die Waermewende technisch, wirtschaftlich und politisch

  19. Electric heat pump for motor vehicles with R744 (CO{sub 2}) as refrigerant; Elektrisch betriebene Waermepumpe fuer Fahrzeuge mit dem Kaeltemittel R744 (CO{sub 2})

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huenemoerder, W.; Kakehashi, N. [DENSO Automotive Deutschland GmbH, Eching (Germany)

    2003-07-01

    R744 (carbon dioxide) is suited for low ambient temperatures. A motor car air conditioner on this basis was developed for engines with low heat emissions. The passenger compartment is heated and cooled by a single system comprising a semihermetic electric compressor and three air-filled heat transfer units, i.e. an evaporator and a gas cooler for heating inside the car and a heat exchanger on the outside which can serve as evaporator or gas cooler as desired. The system can be operated in four modes: Heating without dehumidification, heating and dehumidification, cooling, thawing of the external heat exchanger. In contrast to conventional systems, the heating and cooling mode are not independent of each other, so a special control concept was developed which enables automatic operation of the four above modes of operation. The system is used in the Toyota FCHV fuel cell car. (orig.) [German] Das Kaeltemittel CO{sub 2} (R744) kann auch bei niederen Umgebungstemperaturen fuer Waermepumpenanwendungen eingesetzt werden. Eine CO{sub 2}-Klimaanlage mit Waermepumpe wurde fuer die Klimatisierung (Heizen, Kuehlen und Entfeuchten) des Fahrzeuginnenraumes entwickelt. Diese Anlage ist fuer Elektro- und Breenstoffzellenfahrzeuge geeignet, bei denen keine Motorabwaerme zu Heizzwecken zur Verfuegung steht. Heizen und Kuehlen des Innenraumes erfolgt durch ein einziges System unter Verwendung derselben Komponenten. Die Anlage besteht aus einem halbhermetischen elektrischen Verdichter und drei luftbeaufschlagten Waermeuebertragern - ein Verdampfer und ein Gaskuehler (zum Heizen) im Innenraum und ein Waermeuebertrager aussen, der - je nach Betriebsart - als Verdampfer oder Gaskuehler betrieben wird. Die Anlage kann in vier Betriebsarten betrieben werden: Heizen ohne Entfeuchtung, Heizen mit Entfeuchtung, Kuehlen, Abtauen des aeusseren Waermeuebertragers. In konventionellen Systemen koennen Heiz- und Kuehlsystem unabhaengig voneinander geregelt werden. Bei dem hier vorgestellten

  20. Integrated information system MBS as a basis for fuel management in conventional power stations; Integriertes Informationssystem MBS als Basis fuer das Brennstoffmanagement in konventionellen Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sasko, P.; Lindemann, H.; Kern, H.

    2000-07-01

    The fuel cost is a key factor in fossil-fuel power stations, and optimisation of fuel use is an urgent task. Modul Brennstoffe MBS supports all processes relevant for fuel supply and waste management, i.e. projecting, acquisition, optimisation of operation, billing, and evaluation. [German] Die gegenwaertige Situation in der Energiewirtschaft und im liberalisierten Energiemarkt hat zu einem nachhaltigen Kostendruck auf der Seite der Erzeugung gefuehrt. Die Brennstoffkosten in den fossil befeuerten Kraftwerken stellen eine wesentliche Komponente der Erzeugungskosten dar. Vor diesem Hintergrund hat die Optimierung des Brennstoffeinsatzes eine grundsaetzliche Bedeutung gewonnen. Modul Brennstoffe MBS unterstuetzt alle fuer die Brennstoffversorgung und fuer die Entsorgung von konventionellen Kraftwerken relevanten Geschaeftsprozesse. Es umfasst die Geschaeftsvorgaenge Planung, Beschaffung, Einsatzoptimierung, Abrechnung und Auswertung. Die Geschaeftsprozesse sind informationstechnisch im Modul Brennstoffe in einem integrierten System abgebildet. (orig.)

  1. A dynamic model for the nitrification of higher concentrated wastewaters and control by experiments; Ein dynamisches Prozessmodell fuer die Nitrifikation hoeher belasteter Abwaesser und praktische Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pirsing, A. [Siemens AG, Anlagentechnik ANL A73, Karlsruhe (Germany); Wiesmann, U. [Inst. fuer Verfahrenstechnik, Technische Univ. Berlin (Germany)

    1995-07-01

    Wastewater with high ammonia concentration is produced by many industries. However, the removal of higher loaded industrial effluents still poses many questions. Dynamic modelling is helpful to understand the process of nitrification and to investigate algorithms of process control. Therefore, a dynamic model of nitrification in completely mixed reactors is proposed based on mass balances for the components ammonia, nitrite, nitrate, dissolved oxygen, carbon dioxide, pH, nitrosomonas and nitrobacter. The biological reaction rates consider oxygen limitation and substrate inhibition. The process model presented it tested by lab scale experiments using an aerated stirred tank reactor. (orig.) [Deutsch] Es wird ein mathematisches Prozessmodell fuer die Nitrifikation von Industrieabwaessern mit hoher Ammoniumkonzentration vorgestellt, das bislang vernachlaessigte Phaenomene wie z.B. Substratueberschusshemmung und Sauerstofflimitierung beruecksichtigt. Als theoretische Grundlage dienen Bilanzgleichungen fuer insgesamt acht Komponenten. Das Simulationsmodell wird durch den Vergleich mit experimentellen Ergebnissen aus einer Laborversuchsanlage auf seine Richtigkeit ueberprueft. In dem Beitrag werden auf diesem Modell basierende Anwendungsbeispiele behandelt. So werden die Moeglichkeiten der dynamischen Prozesssimulation zur Steigerung der Betriebsstabilitaet bei schwankenden Zulaufkonzentrationen und -volumenstroemen gezeigt. Darueber hinaus gelingt die Rekonstruktion der Umsatzraten r(O{sub 2}) und r(NH{sub 3}) aus der Sauerstoff- und Kohlendioxidkonzentration in der Abluft. (orig.)

  2. Amended EC Directive on the limitation of emissions of certain pollutants into the air from large combustion plants. Implications for German power plants; Neue EG-Richtlinie fuer Grossfeuerungsanlagen. Folgerungen fuer deutsche Kraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hildebrand, M. [Verband der Elektrizitaetswirtschaft - VDEW - e.V., Frankfurt (Germany). Bereich Recht und Umwelt

    2002-03-11

    The article highlights the major improvements in terms of reducing emissions from large combustion plants, comparing the new limiting values and specifications with those of the former Directive. As Germany is obliged to transform the new EC Directive into national law within twelve months from its entry into force, an amendment of the respective German regulation can be expected soon. (orig./CB) [German] Mit der im Herbst 2001 durch das Europaeische Parlament und den Umweltministerrat verabschiedeten Novelle der Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie hat die Europaeische Union einen markanten, laengst ueberfaelligen Schritt zur EU-weiten Angleichung der emissionsseitigen Anforderungen an grosse Feuerungsanlagen unternommen. Mit dem Inkrafttreten der novellierten Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie wurde aber auch der formale Anstoss fuer eine Aktualisierung der deutschen Grossfeuerungsanlagen-Verordnung (13.BImSchV) gegeben. (orig./CB)

  3. Geothermal heat for Erding. 2. Energy and wellness, geothermal heating station and hot-water indoor swimming pool; Geowaerme fuer Erding 2. Energie und Wellness, Geothermieheizwerk und Thermalbad

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tenzer, H. (comp.); Bussmann, W.

    1999-07-01

    This 17:20 minute VHS-PAL video film describes the project 'Geothermal heat for Erding 2', i.e. the construction of the geothermal heating station and a modern hot-water indoor swimming pool. [German] Der vorliegende VHS-PAL-Videofilm beschreibt innerhalb von 17:20 Min. Lauflaenge das Projekt 'Geowaerme fuer Erding 2'. Gezeigt werden die Entstehungsphasen dieses Projektes bestehend aus einem Geothermieheizwerk und einem modernen Thermalbad. (AKF)

  4. Design and optimization of the low frequency eddy current technique for the volumetric inspection of austenitic small diameter tubes with a wall thickness up to 12 mm; Auslegung und Optimierung des Niederfrequenz-Wirbelstrom-Verfahrens fuer die volumetrische Pruefung von austenitischen Neben- und Kleinleitungen mit Wandstaerken bis 12 mm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, R; Bessert, S; Disque, M; Weiss, R [Fraunhofer-Institut fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, Saarbruecken (Germany)

    1998-11-01

    The low-frequency eddy current technique discussed is a suitable external inspection technique detecting defects at the inner walls of small-diameter tubes and measuring their depths via the ligament. A testing system with optimized sensor lus software for image recording, evaluation, display and documentation is available. The current state of development of the system permits detection and measurement of defects up to 20 mm in size in austenitic inner walls 12.5 mm thick down to a depth of 3 mm. This applies both to the homogenous base metal and the weld with {delta} ferrite. (orig./CB) [Deutsch] Das vorgestellte Niederfrequenz-Wirbelstrom-Verfahren ist geeignet, bei Pruefung von aussen Fehler an der Innenseite von Klein- und Nebenleitungen nachzuweisen und ueber das Ligament deren Tiefe zu bestimmen. Ein entsprechendes Pruefsystem mit optimiertem Sensor und der Software zur Aufnahme, Auswertung, Darstellung und Dokumentation der Wirbelstrom-Urdaten steht zur Verfuegung. Beim jetzigen Entwicklungsstand liegt die Nachweisgrenze fuer einen 20 mm langen Innenfehler in einer 12.5 mm dicken austenitischen Wandung bei einer Fehlertiefe von 3 mm. Dies gilt sowohl fuer den homogenen Grundwerkstoff als auch fuer Schweissgefuege mit {delta}-Ferrit. (orig./MM)

  5. Simulation, evaluation and optimization of hydrological storage systems; Simulation, Bewertung und Optimierung von Betriebsregeln fuer wasserwirtschaftliche Speichersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohr, H.

    2001-07-01

    The investigation focused on controlled hydrological storage system. Existing operating schedules and new control options were analyzed, classified and generalized in order to obtain a standardized terminology and operating concept. This generalized approach will do away with the need for system-specific analyses and models for every single new system. [German] Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist der wasserwirtschaftliche Betrieb von regelbaren Speichersystemen und ihre Simulation. Dabei bestand das Ziel darin, bestehende Betriebsplaene und neue praktikable Steuerungsmoeglichkeiten zu analysieren, zu klassifizieren und so zu generalisieren, dass eine einheitliche Terminologie und Konzeption zum Betrieb von Speichern entstand. Dieses Konzept erlaubt, in Verbindung mit den Prinzipien aus der Modellierung von Flussgebieten, verschieden strukturierte Speichersysteme mit unterschiedlichsten Steuerungsvorschriften abzubilden. Damit erhaelt man den Vorteil einer generalisierten Anwendung im Gegensatz zu einer fuer den speziellen Fall konzipierten und nicht uebertragbaren Einzelloesung. Als Folge davon entfaellt das systemspezifische, je nach Aufgabenstellung neu zu entwerfende und zu programmierende Einzelmodell. (orig.)

  6. Bundesanstalt fuer Strahlenschutz. Annual report 2013; Bundesanstalt fuer Strahlenschutz. Jahresbericht 2013

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ebermann, Lutz (comp.)

    2014-10-01

    The annual report 2013 of the Bundesamt fuer Strahlenschutz covers the following issues: from scientific research to preventive consumer protection, actual questions of radiation protection actual challenges in the frame of environmental radiation monitoring; radioactive waste disposal; actual questions on the safety of nuclear technology. The report includes a list of publications.

  7. The Neustadt-Glewe geothermal project - problems and experience during operation; Das Geothermieprojekt Neustadt-Glewe - Probleme und Erfahrungen mit einer laufenden Anlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menzel, H [Erdwaerme Neustadt-Glewe GmbH (Germany)

    1997-12-01

    The scope and goals of the project and the principle of the Neustadt-Glewe geothermal system are presented. The system was commissioned in February 1995, so that sufficient performance data and availability information are now available. Problems that occurred are described and analyzed. Preliminary analyses of the consumption-dependent cost and cost distribution provide a basis for statements on the economic efficiency of geothermal projects. (orig.) [Deutsch] Es werden Inhalt und Ziel des Projektes, sowie das Prinzip der Geothermienutzung in Neustadt-Glewe kurz dargestellt. Nachdem die Anlage im Februar 1995 in Betrieb ging, koennen erste Betriebsergebnisse und Zuverlaessigkeitsaussagen gegeben werden. Es werden Probleme beim Betrieb der Anlagen geschildert und analysiert. Erste Analysen fuer die verbrauchsabhaengigen Kosten und die Kostenverteilung bilden die Grundlage fuer Aussagen zur Wirtschaftlichkeit derartiger Projekte. (orig.)

  8. Modern technology for psychological well-being. Facility management systems at the psychiatric therapy center `Hard` at Embrach; Moderne Technik fuer gute Psyche. Einsatz von Gebaeudeautomation im Psychiatrie-Zentrum Hard in Embrach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boxler, C. [Boxler MSRL-Engineering fuer Gebaeudeautomation AG, Jona (Switzerland)

    1998-04-01

    The central heating system of Hard hospital center was due for modernisation. The new control systems were to be integrated in the existing facility management system. The contribution describes the modernisation and reconstruction project, from the preliminary projecting stages to the start-up of the new system. (orig.) [Deutsch] Bei der Klinik Hard musste die Heizzentrale saniert und die Waermeerzeugung modernisiert werden. Dabei sollte die Regel- und Steuerungstechnik in das bestehende Gebaeudeautomationssystem integriert werden. Der folgende Beitrag erlaeutert das entsprechende Projekt fuer die Sanierung und den Umbau der Heizzentrale, von der MSRL-Planung bis hin zur Gewerkeuebergabe. (orig.)

  9. Optimization of environment compatible analysis methods for mineral hydrocarbons in the soil; Optimierung umweltvertraeglicher Analysenverfahren fuer Mineraloelkohlenwasserstoffe im Boden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Flachowsky, J.; Borsdorf, H. [eds.] [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany); Loehmannsroeben, H.G.; Roch, T. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany); Leopom, P. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Reimers, C. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany); Matz, G.; Kuebler, J. [MOBILAB GmbH, Hamburg (Germany); Christall, B. [SOFIA GmbH, Berlin (Germany); Hahn, M.; Matschiner, H. [Elektrochemie Halle GmbH (Germany); Baermann, A. [Dr. Baermann und Partner Mikroanalytik, Hamburg (Germany)

    1997-12-31

    This paper describes several analytical methods for the quantitative chemical analysis of mineral oil hydrocarbons in soils. The measuring methods are investigated on accuracy, errors, sample preparation methods, analysis of reference materials and real materials. (SR) [Deutsch] Mit dieser Schrift praesentiert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt der Oeffentlichkeit Ergebnisse zu alternativen umweltvertraeglichen Bestimmungsmethoden fuer Mineraloelkohlenwasserstoffe in Boeden. Es war in erster Linie das Ziel aller beteiligten Forscher und Entwickler, die heute noch in der Anwendung befindliche Vorschrift nach DIN 38409 H18 zur Analytik von Mineraloelkohlenwasserstoffen durch eine sowohl umweltfreundliche als auch insgesamt aussagekraeftige Methode zu substituieren. (orig.)

  10. Environmental policy. 2000 environmental expert opinion of the Council of Experimental Experts; Umweltpolitik. Umweltgutachten 2000 des Rates von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen. Schritte ins naechste Jahrtausend. Kurzfassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-05-01

    Beitrag, den eine nachhaltige Wald- und Forstwirtschaft hierzu leisten kann, wird in einem Sonderkapitel dargestellt. Weitere Themen des Gutachtens sind Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Gewaesser- und Bodenschutz, Klimaschutz und Luftreinhaltung sowie der Schutz der menschlichen Gesundheit und Fragen der Gentechnik. In besonderer Weise widmen sich die Gutachter den Umweltaspekten der EU-Osterweiterung. So setzt sich das Netzwerk der Europaeischen Umweltraete, fuer das der Umweltrat zur Zeit die Aufgabe einer Koordinierungsstelle wahrnimmt, intensiv fuer die Staerkung der Umweltpolitikberatung in den Beitrittsstaaten ein. (orig.)

  11. Marketing strategies and consumer preferences for fertilizers and soils from organic residues of biogas production; Vermarktungsstrategien und Konsumentenpraeferenzen fuer Duenger und Erden aus organischen Reststoffen der Biogasproduktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahlin, Johannes

    2017-07-13

    The aim of this thesis is to show marketing possibilities for fermentation products and to generate sepcific recommendations for potential producers and marketers of fermentation products. Since the marketing of fermenting products is largely unexplored and a research gap, this project was launched with an exploratory phase. After the exploratory phase, private gardeners were identified as a promising customer group. Knowledge about the preferences of private gardeners when purchasing soil and fertilizer are crucial for the market success of processed fermentation products. In order to fathom the decision-making behavior of this potential customer group, personal interviews were conducted with private gardeners. These results enable potential producers and marketers of fermentation products to create a product that is in demand on the market because it meets the needs of potential consumers. The personal preferences, however, can be very different, for which reason a segmentation into different groups with similar preferences is made. [German] Ziel dieser Arbeit ist es, Vermarktungsmoeglichkeiten fuer Gaerprodukte aufzuzeigen und konkrete Empfehlungen fuer potenzielle Hersteller und Vermarkter von Gaerprodukten zu generieren. Da die Vermarktung von Gaerprodukten weitestgehend unerforscht ist und eine Forschungsluecke darstellt, wurde dieses Vorhaben mit einer explorativen Phase gestartet. Nach der explorativen Phase wurden Privatgaertner als vielversprechende Kundengruppe identifiziert. Kenntnisse ueber die Praeferenzen von Privatgaertnern beim Kauf von Erden und Duengern sind entscheidend fuer den Markterfolg von aufbereiteten Gaerprodukten. Um das Entscheidungsverhalten dieser potenziellen Kundengruppe naeher zu ergruenden, wurden persoenliche Interviews mit Privatgaertnern durchgefuehrt. Diese Ergebnisse ermoeglichen es potenziellen Herstellern und Vermarktern von Gaerprodukten ein Produkt zu kreieren, das auf dem Markt nachgefragt wird, da es den Wuenschen der

  12. Energy for Germany 2000. Facts, views and positions in a global trend. Goals of the global and national policies in the 21st century: Competitive strength, assured supply, environmental compatibility; Energie fuer Deutschland 2000. Fakten, Perspektiven und Positionen im globalen Kontext. Schwerpunktthema 'Ziel globaler und nationaler Energiepolitik im 21. Jahrhundert: Wettbewerbsfaehig - versorgungssicher - umweltvertraeglich'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The publication is based on the publication 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.', which was published by the World Energy Council in 2000. It presents an analysis of the current situation and contains suggestions for actions that should be taken in the period up to 2020. While national energy policy will still be required, it can only be successful if global aspects are not neglected. This includes the consideration of the responsibility of the industrial nations for third world countries. The energy concept presented here intends to take account of the decisive global aspects. [German] Die Darstellung der globalen Aspekte stuetzt sich auf die Standortbestimmung 2000 des Weltenergierates 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.'. Diese Standortbestimmung unterzieht die Anfang der 90er Jahre erschienene globale Studie des Weltenergierates einer kritischen Ueberpruefung, stellt Abweichungen von den damals angenommenen Entwicklungsperspektiven fest und gibt vor allem konkrete Handlungsempfehlungen fuer die Zeit bis zum Jahr 2020, also fuer die Zeitspanne, die konkret ueberschaubar und gestaltbar ist. Die neue Standortbestimmung des Weltenergierates unterstreicht, dass nationale Energiepolitik zwar weiterhin notwendig ist, aber nur dann auf Dauer erfolgreich sein wird, wenn sie auf diese globalen Aspekte ausgerichtet ist. Dazu gehoert auch, dass westliche, entwickelte Laender sich bewusst sind, dass eine nationale Energiepolitik zu Lasten der Dritten Welt nicht nur keine Zukunft hat, sondern vor allem nicht zu verantworten ist. Dies gilt natuerlich ebenso fuer die Umweltpolitik. An diesen Massstaeben wird sich auch das konkrete Energiekonzept messen lassen muessen, das nun fuer die Bundesrepublik Deutschland auf der Basis des 'Energiedialogs 2000' erarbeitet werden soll. Mit der hier vorgelegten Publikation will das Deutsche Nationale Komitee des Weltenergierates dazu beitragen, dass in diesem Energiekonzept die

  13. Basic methodology of tomographic imaging by filtered inverse projection at a turbo-pump. Project report; Methodische Grundlagen fuer die Tomographie durch gefilterte Rueckprojektion an einer Axialpumpe. Projektbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoppe, D.

    2000-11-01

    A two-phase medium consisting of a fluid containing gas is transported in a turbo-pump via an impeller. The interaction between the gaseous phase and the impeller is to be examined by tomography with gamma rays. Reconstruction of the image of the object is to be made by way of filtered inverse projection. The methodology of using this principle in the given system (geometry and measuring conditions) is explained. (orig./CB) [German] Ein zweiphasiges, aus einer gashaltigen Fluessigkeit bestehendes Medium wird in einer Axialpumpe von einem propellerartigen Laufrad senkrecht zur Drehachse dieses Laufrades transportiert. Die Wechselwirkung zwischen der Gasphase und dem Laufrad soll unter Verwendung von Gamma-Strahlung mittels Tomographie untersucht werden. Dabei ist fuer die Rekonstruktion des Objektbildes das Prinzip der sogenannten gefilterten Rueckprojektion vorgesehen. Die methodischen Grundlagen fuer die Nutzung dieses Prinzips unter von vorgesehenen geometrischen und messtechnischen Bedingungen sind Gegenstand dieser Arbeit. (orig.)

  14. Particle Reduction Strategies - PAREST. Prognosis of air quality and assessment of limit value exceedances in Germany for the reference years 2010, 2015 and 2020; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Prognose der Luftqualitaet und Abschaetzung von Grenzwertueberschreitungen in Deutschland fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    With the help of a data assimilation technique (optimal interpolation) a comprehensive forecast of O{sub 3}, PM10 and NO{sub 2} air quality in Germany for the years 2010, 2015 and 2020 was prepared. Based on these results, an assessment was made whether the limits of the European Air Quality Directive (2008/50/EC) can be observed in 2015 and 2020. [German] In diesem Bericht wurde mit Hilfe einer Datenassimilationstechnik (Optimale Interpolation) eine flaechendeckende Prognose der O{sub 3}-, PM10- und NO{sub 2}-Luftqualitaet in Deutschland fuer die Jahre 2010, 2015 und 2020 erstellt. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine Abschaetzung vorgenommen, ob die Grenzwerte der europaeischen Luftqualitaetsrichtlinie (2008/50/EG) im Jahre 2015 und 2020 eingehalten werden koennen. Weiterhin wurde untersucht, was die in der Luftqualitaetsrichtlinie festgelegten Regelungen fuer die Feinstaeube PM2.5 fuer die PM2.5-Belastung in Deutschland bedeuten und ob das nationale Ziel fuer die Reduktion der PM2.5-Belastung unter den Emissionsbedingungen des Jahres 2020 erreicht werden kann.

  15. Research for energy efficiency; Forschung fuer Energieeffizienz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2010-09-15

    The Federal Ministry of Economy enhanced its funding for research in the field of non-nuclear energy in the programme ''Forschung fuer Energieeffizienz'' (Research for Energy Efficiency). The programme focuses on established areas like modern power plant technologies (''Moderne Kraftwerkstechnologien''), fuel cells and hydrogen (''Brennstoffzelle, Wasserstoff''), and energy-optimized building construction (''Energieoptimiertes Bauen''). New subjects are energy-efficient towns and cities (''Energieeffiziente Stadt''), power grids for future power supply (''Netze fuer die Stromversorgung der Zukunft''), power storage (''Stromspeicher''), and electromobility (''Elektromobilitaet''). The brochure presents research and demonstration projects that illustrate the situation in 2010 when the programme was initiated. (orig.)

  16. How much of our environment do we need?. MIPS - a measuring method for an ecological economy; Wieviel Umwelt braucht der Mensch?. MIPS - Das Mass fuer oekologisches Wirtschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt-Bleek, F.; Klueting, R.

    1994-12-31

    This book illustrates how much of our environment we use up with the products and services associated with everyday life, how large the ecological impact of our consume society actually is; we build roads, dams, heavy goods vehicles, warehouses, factories, monocultures and rubbish tips. We take iron ore, sand, gravel, coal oil, water, air and wood from our environment in huge, ever-increasing qualities. Slag heaps, erosion and disrupted water flow are left behind. This man-made materialistic society is altering nature`s balance persistently and for the long term. This materialism is no longer ecologically sustainable. We must learn to prosper with less negative environmental impacts. The author has developed a means of measuring the intensity of environmental impact of products, processes and services, based on the material consumed to allow acurate comparisons. In this comprehensible informative book he reveals, for the first time publicly, the measure/formula by means of many practical examples and illustrations to show a way out of the crisis. (orig./UA) [Deutsch] Dieses Buch veranschaulicht, wieviel Umwelt wir fuer Produkte und Dienstleistungen des taeglichen Lebens verbrauchen, wie gross die `oekologischen Rucksaecke` unseres Konsums wirklich sind: Wir bauen Strassen, Daemme, Lastwagen, Lager, Fabriken, Supermaerkte, Legen Monokulturen und Abfalldeponien an. Aus der Umwelt holen wir Erze, Sand, Kies, Oel, Wasser, Luft und Holz in riesigen und immer wachsenden Mengen. Zurueck bleiben Abraumhalden, Erosionen und gestoerte Wasserlaeufe. Die menschengemachten Materialverschiebungen, die Stoffstroeme, veraendern die natuerlichen Balancen, nachhaltig und unaufhaltsam. Die Materialintensitaet unseres Wohlstandes ist oekologisch nicht mehr tragbar. Wir muessen lernen, Wohlstand mit weniger Umwelt zu erhalten und zu schaffen. Der Autor hat ein neues Mass (mips=Material-Intensitaet pro Serviceeinheit) entwickelt, dessen Basis der Stoffverbrauch ist und das es

  17. Hormonally active substances in the environment: Xeno-estrogens. Opinion of an expert commission of the Toxicology Section of Deutsche Gesellschaft fuer experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT); Hormonell aktive Substanzen in der Umwelt: Xenooestrogene. Stellungnahme der Beratungskommission der Sektion Toxikologie der Deutschen Gesellschaft fuer Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Degen, G.H.; Foth, H.; Kahl, R.; Kappus, H.; Neumann, H.G.; Oesch, F.; Schulte-Hermann, R. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeitsphysiologie

    1999-12-01

    Observations of disturbances in the hormonal regulation mechanisms of humans and animals raised an interest in the potential hazards of environmental pollutants with hormonal, in particular estrogenic activity. The available information on the mode of action, dose dependence and exposure pathways (exposure scenarios) suggests that the hazard to humans may be low. On the other hand, the exotoxicological effects are less easily assessible, and further investigations will be required for a well-founded risk characterisation and assessment. There are now many research programmes in this field in various countries including Germany. For example, there are projects concerning 'Environmental chemicals affecting the endocrineous system (environmental hormones)' which are funded by the German state (German Bundestag 1998) and several projects funded by the Association of the Chemical Industry and various German states. Further information on terminated and current projects is available from the Federal Environmental Office where the national activities are coordinated. [German] Beobachtungen ueber die Beeinflussung hormoneller Regulationsmechanismen bei Mensch und Tier haben die Aufmerksamkeit auf eine moegliche Gefaehrdung durch Umweltstoffe mit hormoneller, insbesondere solche mit oestrogener Aktivitaet gelenkt. Die verfuegbaren Informationen ueber Wirkungsweise, Dosisabhaengigkeit und Art der Exposition (Expositionsszenarien) lassen das Ausmass der Gefaehrdung fuer den Menschen gering erscheinen. Die oekotoxikologischen Auswirkungen sind demgegenueber weniger klar. Fuer eine fundierte Risikocharakterisierung und Risikoabschaetzung sind weitgehende Untersuchungen erforderlich. Dem tragen zahlreiche Forschungsprogramme in verschiedenen Laendern Rechnung. Auch in Deutschland wird Forschung auf diesem Gebiet unterstuetzt. Zum Beispiel: etliche Vorhaben zum Thema ''Chemikalien in der Umwelt mitWirkung auf das endokrine System (Umwelthormone

  18. Development of ecological and economical super-insulations for various applications. Subproject 1: scientific development of ecological super-insulations for industrial application. Subproject 2: experimental synthesis and development of a pilot plant for continuously production and realisation of multilayer-insulation materials. Final report; Entwicklung oekologischer und wirtschaftlicher Super-Isolationen fuer vielfaeltige Anwendungen. Teilvorhaben 1: Wissenschaftliche Entwicklung oekologischer Super-Isolationen fuer industrielle Anwendungen. Teilvorhaben 2: Experimentelle Struktursynthese und Entwicklung einer Technikumsanlage zur kontinuierlichen Herstellung von Mehrschicht-Daemmstoffen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Offermann, P.; Freudenberg, C.; Schenk, A.; Doerfel, A.; Hoffmann, G.; Roedel, H.; Schierz, C.; Hopf, W.

    2002-07-01

    deliverables. A precondition for this is the continued work and the successful combination of the present solutions with new innovative materials. (orig.) [German] Waermedaemmstoffe finden in unterschiedlichen Bereichen, aus denen ihre speziellen Aufgaben resultieren, Anwendung. Materialien wie Daemmstoffe aus Mineralfasern und Schaumkunststoffe werden im Bauwesen und fuer die Industriedaemmung eingesetzt. Waermedaemmstoffe aus natuerlichen Rohstoffen finden, wenn auch nur begrenzt, im Bauwesen Anwendung. Im Bekleidungsbereich werden neben Vliesstoffen aus synthetischen Polymeren oder Schafwolle besonders im out-door-Bereich gestrickte Fleece verwendet. Die Zielstellung des Projektes besteht in der Entwicklung eines Daemmmaterials mit sehr geringer Waermeleitfaehigkeit bei sehr geringer Dichte sowie hohen Freiheitsgraden hinsichtlich der Struktur- und Stoffparameter. Die Umsetzung erfolgt mit dem Verfahren der elektrostatischen Beflockung. Es wird ein Rechenmodell zur Ermittlung optimaler Strukturen hinsichtlich Waermeleitfaehigkeit und Dichte erstellt. Im Anschluss an eine anforderungsgerechte Materialauswahl werden praktische Untersuchungen zur Wirkungsweise des Materials durchgefuehrt. Es wird eine Technikumsanlage zur kontinuierlichen Herstellung des Materials installiert und erprobt. Das Ergebnis des Projektes besteht in einer sehr variablen gestaltbaren Daemmstoffstruktur mit hervorragenden Eigenschaften. Das entwickelte Material wird als Super-Isolations-Flock-Daemmstoff bezeichnet. Bei definierten Strukturbedingungen und entsprechender Materialauswahl koennen Werte fuer die Waermleitfaehigkeit im Bereich von 0,027 W/mK und 0,030 W/mK erreicht werden. Die Dichte fuer derartige Strukturen liegt im Bereich zwischen 10 kg/m{sup 3} und 20 kg/m{sup 3}. Fuer Anwendungsbeispiele ohne hohen mechanische Anforderunge koennen Strukturen mit einer Dichte von ca. 7 kg/m{sup 3} erzielt werden. Der Super-Isolations-Flock-Daemmstoff findet im Bekleidungsbereich sowie im technischen

  19. New landscapes in mining regions; Neue Landschaften in Bergbauregionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knoll, S.; Stein, M. [Knoll Oekoplan GmbH, Leipzig-Sindelfingen (Germany)

    2001-07-01

    The authors describe their experience in mining land reclamation in Central Germany, to which they contributed as planners of new landscapes. [German] An einigen Projekten haben wir als Buero fuer Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung in Sachsen-Anhalt und Sachsen mitgearbeitet. Im Mittelpunkt stand dabei die Gestaltung von Bergbaufolgelandschaften des Braunkohlebergbaus. Daneben gibt es seit mehreren Jahren eine Zusammenarbeit mit der Wismut GmbH sowohl im Raum Aue-Schlema-Schneeberg als auch im ostthueringer Sanierungsraum Ronneburg. Mit dem Gruenleitplan fuer Aue-Schlema-Schneeberg haben wir 1995 den Deutschen Landschaftsarchitekturpreis erhalten. Wir, das heisst unser Buero fuer Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, die beteiligten Kommunen und die Wismut GmbH, die diesen Plan gemeinsam in einem kooperativen Verfahren erarbeitet haben. Den Preis erhielten wird deshalb nicht nur fuer das Ergebnis dieses fuer Landschaftsplaner damals noch recht ungewoehnlichen Planungsprozesses, sondern auch fuer das Verfahren selbst. Vergleichbare ungewoehnliche Wege der Planung waren notwendig, um als Landschaftsarchitekten Einfluss auf die Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft des Braunkohlebergbaus im Prozess der bergbaulichen Sanierung nehmen zu koennen. Und wir werden diese Erfahrungen brauchen, wenn wir zusammen mit den Staedten Gera und Ronneburg, dem Landkreis Greiz und der Wismut GmbH eine Bundesgartenschau in der Region Ostthueringen fuer das Jahr 2007 vorbereiten. (orig.)

  20. Ion-beam enhanced etching for the 3D structuration of lithium niobate; Ionenstrahlverstaerktes Aetzen fuer die 3D-Strukturierung von Lithiumniobat

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gischkat, Thomas

    2010-01-12

    Lithiumniobat (LiNbO{sub 3}). Hierbei wird der Ansatz der Erhoehung der nasschemischen Aetzrate infolge der Bestrahlung mit energiereichen Ionen verfolgt. Diese Methode ist sehr Erfolg versprechend fuer die Realisierung von Mikro- und Nanostrukturen mit senkrechten Strukturwaenden sowie geringen Rauheiten. Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, die Grundlagen zur Realisierung von dreidimensionalen Mikro- und Nanostrukturen (z.B.: Schichtsysteme und photonische Kristalle) in LiNbO{sub 3} mit hoher optischer Qualitaet zu bilden und an ausgewaehlten Beispielen zu demonstrieren. Voraussetzungen fuer den Erfolg der IBEE-Strukturierungstechnik ist in erster Linie das Verstaendnis der Defektbildung unter Ionenbestrahlung sowie die strahlungsinduzierten Strukturaenderungen im Kristall und die damit verbundene Aenderung der chemischen Resistenz. Hierfuer wurde die Defektbildung in Abhaengigkeit von der Ionenmasse, der Ionenenergie und der Bestrahlungstemperatur untersucht. Thermisch induzierte Einfluesse und Effekte auf die Strahlenschaedigung, wie sie in Zwischenschritten bei der komplexen Prozessierung auftreten koennen, muessen bekannt sein und wurden mittels nachtraeglicher Temperaturbehandlung studiert. Die Ergebnisse aus den Defektuntersuchungen wurden anschliessend fuer die Herstellung von Mikro- und Nanostrukturen in LiNbO{sub 3} verwendet. Gezeigt wird die Realisierung von lateralen Strukturen mit nahezu senkrechten Strukturwaenden sowie die Realisierung von duennen Membranen und Schlitzen. Die anschliessende Kombination von lateraler Strukturierung mit der Herstellung von duennen Membranen und Schlitzen erlaubt die dreidimensionale Strukturierung von LiNbO{sub 3}. Dies wird exemplarisch fuer einen Mikroresonator und fuer einen 2D-photonischen Kristall mit darunter liegendem Luftschlitz gezeigt. (orig.)

  1. Transformation strategies for multi-utility companies; Transformationsstrategien fuer Multi Utility-Unternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Apking, W.; Bosse, F.; Kroepelin, C.; Schaudinn, D.; Uhlmann, K. [PriceWaterhouseCoopers Unternehmensberatung GmbH, Hamburg (Germany)

    2000-05-01

    Energy supply companies (resellers) and electric utilities as traders in the liberalized markets increasingly focus their activities on their core businesses and offer their capabilites also in other branches of industry, thus achieving synergistic effects. The evolution of e-commerce in the energy supply sector in Germany is described in this article, and recommendations are given to companies as to suitable change management strategies for successful marketing and procurement via the world wide web, using IP technologies as a basis for transactions. (CB) [German] Energieversorgungsunternehmen (EVU) besinnen sich auf ihre Kernkompetenzen, bieten diese auch in anderen Branchen an und erzielen damit Synergieeffekte. Ein weiterer Aspekt ist die zunehmende Vernetzung der europaeischen Stromnetze. Die Konvergenz der Maerkte wird ferner durch den Einsatz von IP(Internet-Protokoll)-Technologien vorangetrieben, da das Internet eine Informations- und Transaktionsplattform fuer saemtliche Marktteilnehmer schafft. Welche diesbezueglichen Transformationsstrategien von den EVU bereits heute zu ergreifen sind, wird anschaulich aus einem hierzu entwickelten Modell abgeleitet. (orig./CB)

  2. Guide to the construction of small-scale hydropower plants; 2. ed.; Leitfaden fuer den Bau von Kleinwasserkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berg, W.; Giesecke, J.; Grabitz, R.; Haakh, F.; Haury, H.G.; Horlacher, H.B.; Hutarew, A.; Latrille, W.; Mackert, W.; Mueller, P.; Sauer, K.; Schmid, H.; Schweickert, H.; Waller, H.

    1994-12-31

    einzelnen Kapitel sind aus Fachbeitraegen der Mitglieder des eingangs erwaehnten Autorenkollektivs hervorgegangen und beruecksichtigen im wesentlichen die Verhaeltnisse in der Bundesrepublik Deutschland (Baden-Wuerttemberg). Sie erweitern damit das in Kapitel 3 erstmals in deutscher Sprache wiedergegebene Handbuch der Internationalen Elektrotechnischen Kommission, das weltweit gueltig sein und sich deshalb auf Technik und Ablauforganisation beschraenken muss. Bewusst ist ein Lehrbuchcharakter zugunsten der konkreten, praxisnahen Darstellung des Problemkreises zurueckgetreten. Der Wasserwirtschaftsverband und die Autoren hoffen auch, durch diesen Leitfaden in der Oeffentlichkeit das Interesse fuer den weiteren energiepolitisch, privatwirtschaftlich und oekologisch ausgewogenen Ausbau von Kleinwasserkraeften geweckt zu haben. (orig.)

  3. Product marketing for eco-power; Produktemarketing fuer Oekostrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huber, D. [Verband Schweizerischer Elektrizitaetswerke, Zuerich (Switzerland)

    1998-10-30

    The company NaturEnergie (natural energy), a subsidiary of the Energieversorger Kraftwerk Laufenburg AG (KWL) is located in Grenzach-Whylen (Germany) near Basel (Switzerland) has been selling power generated from sun and water since the 1st of October 1998. The company employes a cleverly designed, emotional marketing strategy in order to position the brand ``NaturEnergie`` as a label for ``green power`` on the market. Bulletin VSE talked to Dr. Kai-Hendrik Schlusche (40), co-founder and member of the board of NaturEnergie AG about marketing and pricing of ``green`` power and about relations with Switzerland.(orig.) [Deutsch] Im grenznahen Grenzach-Whylen bei Basel verkauft die Firma NaturEnergie, eine Tochtergesellschaft der Energieversorger Kraftwerk Laufenburg AG (KWL) und Kraftuebertragungswerke Rheinfelden AG (KWR), seit 1. Oktober 1998 Oekostrom aus Sonne und Wasser. Mit Hilfe einer ausgekluegelten emotionellen Marketingstrategie will das junge Unternehmen die Marke `NaturEnergie` als Label fuer `gruenen Strom` im Markt positionieren. Bulletin VSE sprach mit Dr. Kai-Hendrik Schlusche (40), seit Mai 1998 Gruendungsvorstand der NaturEnergie AG, ueber Marketing, Preisgestaltung von `gruenem Strom` und die Beziehungen zur Schweiz. (orig.)

  4. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    beruecksichtigt. Neben einer Untersuchung der Reduktionsmassnahmen, die auf globaler Ebene notwendig sind, wurde ein Ansatz entwickelt, um die globalen Reduktionslasten auf Annex B und Nicht-Annex B Laender zu verteilen. Um ein Stabilisierungsziel von 550 ppm CO{sub 2} in der Atmosphaere zu erreichen, duerfen die jaehrlichen globalen anthropogenen CO{sub 2} aequivalenten Emissionen zwar bis 2030 leicht ansteigen, muessen aber bis 2100 auf das Emissionsniveau von 1990 zurueckkehren. Fuer das 450 ppm Ziel ist bis 2100 sogar eine Reduktion auf die Haelfte der Emissionen von 1990 notwendig. Es wurden die Konsequenzen des Klimawandels fuer die landwirtschaftliche Produktivitaet, fuer die natuerliche Vegetation, die Wasserverfuegbarkeit und das Meeresspiegelniveau untersucht. Auch die Auswirkungen regional unterschiedlicher SO{sub 2} Emissionen wurden beruecksichtigt. Trotz umfangreicher Emissionskontrollen ist fuer beide Stabilisierungsziele mit einer schnellen Zunahme der Flaeche mit zurueckgehender landwirtschaftlicher Produktivitaet und mit einer Gefaehrdung der natuerlichen Vegetation zu rechnen. Die Hoehe der Auswirkungen variiert jedoch stark von Region zu Region. (orig.)

  5. The powerline technology has been developed to market maturity (energy supply companies as 'dark cable' communication service and access providers). A member of Ascom Powerline Communications AG explains the system; Das Powerline-System ist marktreif (EVU als 'Dark-Cable-Anbieter' und 'Access-Provider'). Powerline aus der Sicht des Entwicklungsunternehmens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martinez, D. [Ascom Powerline Communications AG, Bern (Switzerland)

    2001-03-12

    Combining communication processes and power transmission on one means of transport, - a fascinating idea, and not at all far-fetched but rather simple, actually. The article explains the basic ideas underlying the development of the powerline communication technology and the first commercially available service offered by Ascom Powerline Communications AG. (orig./CB) [German] Kommunikationssignale und Strom in einen Transportweg zusammenzufassen - eine faszinierende wie nahe liegende Idee. So nahe liegend wie die naechste Steckdose. Im Outdoor-Bereich wird in der jeweiligen Ortsnetzstation beides auf das Stromnetz gekoppelt. Von dort aus gelangt der 'Daten-Strom' dann ueber das Niederspannungsnetz zum Endverbraucher (Letzte Meile). Innerhalb des Hauses, im Indoor-Bereich, sind lediglich Adapter noetig, um Strom und Kommunikation wieder voneinander zu trennen und ihren individuellen Anwendungen zuzufuehren. Die Notwendigkeit einer separaten Telefon- oder Datenverkabelung entfaellt, da die Steckdose nun weit mehr ist als ein Elektrizitaetsanschluss: Sie wird zu einer leistungsfaehigen Kommunikationsschnittstelle - sei es zur Ueberbrueckung der 'Letzten Meile' fuer den Highspeed-Internet-Zugang oder zur Vernetzung innerhalb des Hauses. Die Vorteile fuer private Nutzer wie fuer Unternehmen sind enorm. (orig.)

  6. Skywards - climate design for the Moscow Federation Tower; Dem Himmel entgegen - Klimadesign fuer den Federation Tower Moskau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiser, Claudius [Ebert-Ingenieure GmbH and Co. KG, Competence Center Nachhaltiges Bauen, Nuernberg (Germany)

    2008-06-15

    Advanced simulation tools were used in developing the climate design for the roof covering the taller of the two blocks at Moscow's Federation Tower. The all-glass roof space at a height of 365 m is designed to accommodate the finest and most exclusive hotel areas. Several restaurants, bars and lounges and a Sky Dance Club will offer entertainment and fabulous views across the whole city. Simulations were used to develop and verify a design that ensures thermal comfort taking into account architectural, climate and utilisation requirements. The structure and the building services were simulated based on a 3D model, and simulations were carried out for summer and winter scenarios. This paper describes the design process including load calculations and the development and assessment of the climate design by means of simulation. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In der Entwicklung des Klimakonzeptes der Turmkappe Ost des Federation Towers in Moskau wurden modernste Simulationswerkzeuge eingesetzt. Die vollstaendig glaeserne Turmkappe in 365 m Hoehe soll Raum fuer einen der schoensten und exklusivsten Bereiche des Hotels geben. Diverse Restaurants, Bars und Lounges sowie ein Sky Dance Club sollen einmal zum Verweilen und zur naechtlichen Vergnuegung einladen und dabei stets einen traumhaften Blick ueber die gesamte Stadt ermoeglichen. Mit Hilfe der Simulation wurde fuer die Turmkappe ein Klimakonzept entwickelt und ueberprueft, das die thermische Behaglichkeit unter Beruecksichtigung von Architektur, Klima und Nutzung gewaehrleistet. Dazu wurde die Architektur inklusive der Klimatechnik in einem 3D-Modell abgebildet und fuer den Sommer- und Winterfall berechnet. Der vorliegende Beitrag vollzieht den Planungsablauf von der Lastberechnung bis hin zur Erstellung und Bewertung des Klimakonzeptes in der Simulation. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.)

  7. Research parallel to 'Solarthermie 2000'. Development of a standardized acceptance test for industrial-scale solar thermal systems. Final report; Begleitforschung Solarthermie 2000. Entwicklung eines standardisierten Abnahmeverfahrens fuer solarthermische Grossanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beikircher, T.; Benz, N.; Gut, M.; Schwenk, C.; Schoelkopf, W.

    2000-02-01

    First, a simple and efficient tool for projecting solar thermal power systems was to be developed by ITW Stuttgart (see separate ITW Stuttgart report). Parallel to this, a fast and simple method was to be developed for in-situ assessment or the annual yield of such systems, with a maximum error of 5 percent. The following steps were taken: 1. Development of a measuring system for the task; 2. Selection of methods of evaluation for the dynamic in situ short-term test; 3. Development and testing of the method in several industrial-scale systems and validation by comparison with the results of conventional measurements. The dynamic in situ short-term test method developed on this basis consists of six steps which are described in the report. The measuring accuracy depends on the correct function of the plant. [German] Zunaechst sollte fuer solarthermische Grossanlagen ein Katalog standardisierter Anlagenkonfigurationen erstellt und anschliessend in die gaengigen Planungswerkzeuge TRNSYS und TSOL uebertragen werden, um Planern ein einfaches und leistungsfaehiges Werkzeug zur Auslegung und zur Berechnung des GSR zur Verfuegung zu stellen. Damit sollen Planungsfehler aufgrund fehlender Erfahrung mit Solaranlagen vermieden und ein Standard fuer innovative Anlagenkonzepte verbreitet werden. Dieser Arbeitspunkt wurde ausschliesslich durch das ITW Stuttgart bearbeitet, siehe separater Berichtsteil des ITW Stuttgart. Parallel dazu war ein Testverfahren zu entwickeln, mit dem der Jahresertrag grosser thermischer Solaranlagen in situ, d.h. an der installierten Anlage vor Ort, ohne Eingriff in die Anlage, um die Gewaehrleistungspflicht des Anlagenbauers zu erhalten, auf 5% genau, um ein klares juristisches Kriterium fuer die Feststellung einer etwaigen Nachbesserungspflicht des Erbauers zu haben, kostenguenstig und in kurzer Zeit (maximal 6 Wochen) bestimmt werden kann. Hierzu waren folgende Arbeiten notwendig: 1. Entwicklung einer an die Aufgabenstellung angepassten Messtechnik

  8. Diagnostics of vascular diseases as a cause for acute abdomen; Diagnostik vaskulaerer Erkrankungen als Ursache fuer das akute Abdomen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Juchems, M.S. [Universitaetsklinikum Ulm, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Ulm (Germany); Aschoff, A.J. [Klinikum Kempten-Oberallgaeu, Abteilung fuer Radiologie, Kempten (Germany)

    2010-03-15

    Vascular pathologies are rare causes of an acute abdomen. If the cause is a vascular disease a rapid diagnosis is desired as vascular pathologies are associated with high mortality. A differentiation must be made between arterial and venous diseases. An occlusion of the superior mesenteric artery is the most common reason for acute mesenteric ischemia but intra-abdominal arterial bleeding is also of great importance. Venous pathologies include thrombotic occlusion of the portal vein, the mesenteric vein and the vena cava. Multi-detector computed tomography (MDCT) is predestined for the diagnostics of vascular diseases of the abdomen. Using multiphasic contrast protocols enables reliable imaging of the arterial and venous vessel tree and detection of disorders with high sensitivity and specificity. Although conventional angiography has been almost completely replaced by MDCT as a diagnostic tool, it is still of high importance for minimally invasive interventions, for example in the management of gastrointestinal bleeding. (orig.) [German] Vaskulaere Pathologien sind seltene Ursachen fuer den klinischen Zustand eines akuten Abdomens. Liegt eine vaskulaere Erkrankung vor, ist jedoch aufgrund der hohen Mortalitaet eine zuegige Diagnostik von grosser Wichtigkeit. Bei den Erkrankungen der abdominellen Gefaesse sind arterielle von venoesen Ursachen zu unterscheiden. Ein Verschluss der A. mesenterica superior ist die haeufigste Ursache fuer die akute Mesenterialischaemie, daneben sind Blutungen in den abdominellen Gefaessprovinzen des arteriellen Gefaessbaums von Bedeutung. Venoese Pathologien betreffen thrombotische Verschluesse der Pfortader, der V. mesenterica und der V. cava. Die Multidetektor-CT (MDCT) ist zur Diagnostik vaskulaerer Erkrankungen des Abdominalraums praedestiniert. Mit mehrphasigen Untersuchungsprotokollen gelingt es, den arteriellen und venoesen Gefaessbaum zuverlaessig darzustellen und Erkrankungen mit hoher Sensitivitaet und Spezifitaet zu

  9. 80 K - Helium circuit with innovative, gas-bearing, oil-free turbo compressor. Conception, realization, commissioning and test of the 80 K refrigeration supply for the superconducting electron source at HZB; 80 K - Helium-Kreis mit innovativem, gasgelagertem, oelfreiem Turbokompressor. Konzeption, Realisierung, Inbetriebnahme und Test der 80 K-Kaelteversorgung fuer die supraleitenden Elektronenquelle am HZB

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gloeckner, Felix [Helmholtz-Zentrum Berlin fuer Materialien und Energie GmbH, Berlin (Germany)

    2017-07-01

    The system presented in this paper supplies the test module for the superconducting electron source (GunLab) at the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) with 500 W cooling capacity at 80 K.Since direct evaporation of liquid nitrogen in the module is not desirable for safety reasons, the system operates with an intermediate helium circuit. In order to use not only the latent cold of liquid nitrogen, but also the sensitive component, a new concept consisting of a dual heat exchanger and a bath cryostat is used. The coldbox also contains an adjustable bypass with integrated electric heater for test purposes.A new type of warm compressor is used to circulate the helium. The turbo compressor is oil-free, gas-stored and in helium-tight semi-hermetic design. In order to take advantage of these unique properties, Fischer Engineering AG has adapted the turbo compressor for use with helium.The paper concludes with a test of the system and an insight into the current operating experience, as well as a preview of the next, larger version of bERLinPro. [German] Die in diesem Paper vorgestellte Anlage versorgt das Testmodul fuer die supraleitende Elektronenquelle (GunLab) am Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) mit 500 W Kuehlleistung bei 80 K. Da eine Direktverdampfung von Fluessigstickstoff im Modul aus Sicherheitsgruenden nicht erwuenscht ist, arbeitet die Anlage mit einem Heliumzwischenkreis. Um nicht nur die latente Kaelte des fluessigen Stickstoffs, sondern auch den sensiblen Anteil zu nutzen, wird ein neues Konzept, bestehend aus einem Dualwaermeuebertrager und einem Badkryostaten verwendet. Die Coldbox enthaelt fuer Testzwecke darueber hinaus einen regelbaren Bypass mit inte-griertem elektrischem Heizer. Fuer die Umwaelzung des Heliums kommt eine neue Art eines warmen Kompressors zum Einsatz. Der Turbokom-pressor ist oelfrei, gasgelagert und in heliumdichter halb-hermetischer Bauweise ausgefuehrt. Um dessen, in dieser Leistungsklasse einzigartigen Eigenschaften zu nutzen, wurde der

  10. Mega hub for intermodal transport - the planning of the most advanced container terminal in the world; Mega-Drehscheibe fuer den Kombinierten Verkehr - Planung des modernsten Containerbahnhofes der Welt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Franke, K.P. [Noell Stahl- und Maschinenbau GmbH, Wuerzburg (Germany). Abt. Hafentechnik

    1998-12-31

    The introduction of innovative mega hub systems for the operation of cargo trains is a promising starting point for increasing the efficiency of intermodal transport. A first mega hub as it is known has been planned for Northern Germany with its centre in Lehrte near Hannover. Instead of shunting the waggons, containers will be transferred from train to train at the mega hub. This is not only faster, but also more economical and thus more attractive to rail transport clients. No other known system can achieve such high transhipment/shunting capacities per surface unit. The design of the system guarantees the maximum degree of flexibility in transhipment operations. A high degree of automation will ensure the quality and speed of transhipment. The technical development of the fast transhipment system (FTS) by Noell has been completed. (orig.) [Deutsch] Ein vielversprechender Ansatz fuer die Steigerung der Leistungsfaehigkeit des Kombinierten Verkehrs (KV) ist die Einfuehrung von innovativen Drehscheibensystemen fuer den Betrieb der Cargo-Zuege. Eine erste sogenannte Mega-Drehscheibe wurde fuer den Norden Deutschlands mit Zentrum Lehrte bei Hannover geplant. Statt zu rangieren sollen in der Mega-Drehscheibe die Behaelter zwischen den Zuegen umsteigen. Das ist schneller, kostenguenstiger und damit attraktiver fuer den Bahnkunden. Darueber hinaus ist kein System bekannt, bei dem eine so hohe Umschlag-/Umstelleistung je Flaecheneinheit realisiert werden kann. Die Gestaltung der Anlage gewaehrt eine maximale Flexibilitaet im Umschlagbetrieb. Ein hoher Automatisierungsgrad wird Qualitaet und Schnelligkeit des Umschlages sichern. Die technische Entwicklung der Schnellumschlagtechnik seitens Noell ist abgeschlossen. (orig.)

  11. Detailed data set of a large administration building as a validation model for DIN V18599-software; Umfangreicher Validierungsdatensatz eines grossen Verwaltungsgebaeudes fuer Software zur DIN V 18599

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoettges, Kirsten; Woessner, Simon; de Boer, Jan; Erhorn, Hans [Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik (IBP), Abt. Energiesysteme, Kassel (Germany); Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik (IBP), Stuttgart (Germany)

    2009-04-15

    The calculation method of DIN V 18599 represents a very complex model for the estimation of the energy efficiency of buildings. The method is used for certificates too, thus, the number of users is quite high. This fact and the complexity of the method causes high demands on the related software products. Most of the end user software tools work with the calculation engine ibp18599kernel developed by Fraunhofer-Institut for Building Physics. There is a continuous quality control for both, the kernel and the user interfaces, i.e. the end user software. This paper gives an overview of the process of quality control as well as a documentation of a validation model used within this process, i.e. a complex administration building as a sample. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Mit dem Berechnungsverfahren der DIN V 18599 liegt ein umfassendes Berechnungsmodell fuer die energetische Bewertung von Gebaeuden vor. Der grosse Umfang der Verfahren stellt auch an die softwaretechnischen Umsetzungen fuer die Planungspraxis hohe Anforderungen. Das Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik hat hierzu den Rechenkern ibp18599kernel entwickelt, der zwischenzeit-lich von zahlreichen Softwarehaeusern fuer Endanwendungsprogramme zur energetischen Bewertung und Erstellung von Energieausweisen eingesetzt wird. Dieser ''Rechenmotor'' unterliegt einer steten Qualitaetskontrolle zur Sicherstellung der Berechnungsgenauigkeit. Der vorliegende Aufsatz stellt den Prozess der Qualitaetssicherung anhand eines neuen Validierungsbeispiels in Form eines komplexen Verwaltungsgebaeudes vor. Die Fallstudie kann auch zur Validierung anderer Berechnungssysteme, die nicht auf dem Rechenkern basieren, genutzt werden. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.)

  12. Energy- and humidity-budget of the non-hydrostatic mesoscale model GESIMA by nesting into the regional climate model REMO; Energie- und Feuchtehaushalt im nichthydrostatischen Mesoskalamodell GESIMA bei Nestung in das Regionalklimamodell REMO

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Horneffer, K. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Gewaesserphysik]|[Hamburg Univ. (Germany). Fachbereich 15 - Geowissenschaften

    1997-12-31

    The `Geesthacht Simulationsmodel of the Atmosphere` (GESIMA) was nested into the `Regional Climate Model` (REMO). Exemplary studies prove that the presented nesting scheme is suitable to resolve subscale phenomena in the regional climate model. Some results of simulations above the island Gotland in the Baltic Sea were presented. The mesoscale model GESIMA could now be used to analyze real synoptic weather situations. (orig.) [Deutsch] Das Geesthachter Simulationsmodell der Atmosphaere (GESIMA) wird in das Regionalklimamodell (REMO) genestet. Beispielhafte Untersuchungen zeigen, dass mit der genesteten Modellversion subskalige Effekte, die durch das grobe Raster des Regionalklimamodells fallen, aufgeloest werden. Dies wird anhand von Simulationen ueberprueft. Hauptuntersuchungsgegenstand ist die Insel Gotland in der Ostsee. Duch die Nestung kann das Mesoskalamodell fuer tatsaechliche synoptische Situationen eingesetzt werden. (orig.)

  13. Documentation of the 40th scientific symposium of the Society for Environmental Law e.V., Leipzig 2016; Dokumentation zur 40. wissenschaftlichen Fachtagung der Gesellschaft fuer Umweltrecht e.V. Leipzig 2016

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2017-11-01

    The documentation for the 40th scientific symposium of the Society for Environmental Law (GfU) in November 2016 in Leipzig offers illuminating insights into the state of discussions among German environmental law experts. TThe following focal points were at the centre of the jurisprudence debate: Four decades of immission control law (Prof. Dr. Alexander Schink, Bonn) - Legal problems of change approval (Prof. Dr. Olaf Reidt, Berlin) - Species protection law in the project approval (Judge at the BVerwG Dr. Dr. Ulrike Bick, Leipzig, Dr. Katrin Wulfert, Bochum) - Over-planning of infrastructure on the example of energy route planning (Dr. Tom Pleiner, Berlin) - The Nagoya Protocol and its implementation in the EU and Germany - Background and possible consequences for legal practice (Thomas Ebben, LL.M., Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation, Building and Nuclear Safety, Bonn). The conference proceedings contain these articles of the symposium, the summary of the subsequent discussions as well as the contributions of the GfU-Forum, which is aimed especially at young environmental lawyers. [German] Die Dokumentation zur 40. wissenschaftlichen Fachtagung der Gesellschaft fuer Umweltrecht (GfU) im November 2016 in Leipzig bietet aufschlussreiche Einblicke in den Diskussionsstand unter deutschen Umweltrechtsexperten. Im Zentrum der rechtswissenschaftlichen Auseinandersetzung standen folgende Schwerpunkte: Vier Jahrzehnte Immissionsschutzrecht (RA Prof. Dr. Alexander Schink, Bonn) Rechtsprobleme der Aenderungsgenehmigung (RA Prof. Dr. Olaf Reidt, Berlin) Artenschutzrecht in der Vorhabenzulassung (Richterin am BVerwG Dr. Ulrike Bick, Leipzig; Dr.-Ing. Katrin Wulfert, Bochum) Ueberplanung von Infrastruktur am Beispiel energiewirtschaftlicher Streckenplanungen (Dr. Tom Pleiner, Berlin) Das Nagoya-Protokoll und seine Umsetzung in der EU und Deutschland - Hintergruende und moegliche Folgen fuer die Rechtspraxis (Thomas Ebben, LL.M., Bundesministerium fuer

  14. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 2. Annex; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 2. Anhang

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M W [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K H [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J P [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1996-12-31

    Analyse der bisher realisierten bzw. konzipierten Verschlussmassnahmen von Schaechten des Kali- und Steinsalzbergbaues der gegenwaertige Stand von Wissenschaft und Technik abgeleitet. Auf der Grundlage der vorhandenen gesetzlichen Regelwerke und des mit zu beruecksichtigenden Kenntnisstandes zu Verschlusssystemen fuer UTD in bisher durchgefuehrten Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren sowie des Standes von Wissenschaft und Technik wurden Konzepte fuer die technischen Loesungen von Verschlusssystemen fuer Schaechte entwickelt. Der sich daraus ableitende Forschungsbedarf zu den einzelnen Elementen eines Schachtverschlusses, insbesondere unter dem Aspekt der Materialauswahl und der technischen Realisierbarkeit, wird ausgewiesen. Im Hinblick auf den Nachweis der langzeitlichen Funktionsfaehigkeit von Schachtverschluessen werden die vorhandenen Moeglichkeiten mathematisch-numerischer geotechnischer und hydrogeologischer Berechnungsmodelle dargestellt. Dabei besteht ein unmittelbarer Forschungsbedarf. Die Verfasser sind der Auffassung, dass zur Abarbeitung des ermittelten Forschungsbedarfes 1. Labor - und Technikumsversuche zur Wirksamkeit verschiedener Dichtmaterialien und Widerlagerbaustoffe sowie 2. ein In-situ-Grossversuch zur Klaerung der Einsatzmoeglichkeiten setzungsarmer Schottersaeulen und Einbautechnologien der Verschlussbauwerke erforderlich sind. Fuer die Laboruntersuchungen stehen die labortechnischen Einrichtungen des GSF-Forschungsbergwerkes Asse, der Bergakademie Freiberg und des Institutes fuer Gebirgsmechanik, Leipzig, sowie fuer die Technikumsversuche das Forschungsbergwerk Asse zur Verfuegung. Als Versuchsort fuer den In-situ-Grossversuch bietet die Kali und Salz Beteiligungs AG den Schacht Salzdetfurth II an. (orig.)

  15. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 2. Annex; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 2. Anhang

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.W. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K.H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J.P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1995-12-31

    Analyse der bisher realisierten bzw. konzipierten Verschlussmassnahmen von Schaechten des Kali- und Steinsalzbergbaues der gegenwaertige Stand von Wissenschaft und Technik abgeleitet. Auf der Grundlage der vorhandenen gesetzlichen Regelwerke und des mit zu beruecksichtigenden Kenntnisstandes zu Verschlusssystemen fuer UTD in bisher durchgefuehrten Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren sowie des Standes von Wissenschaft und Technik wurden Konzepte fuer die technischen Loesungen von Verschlusssystemen fuer Schaechte entwickelt. Der sich daraus ableitende Forschungsbedarf zu den einzelnen Elementen eines Schachtverschlusses, insbesondere unter dem Aspekt der Materialauswahl und der technischen Realisierbarkeit, wird ausgewiesen. Im Hinblick auf den Nachweis der langzeitlichen Funktionsfaehigkeit von Schachtverschluessen werden die vorhandenen Moeglichkeiten mathematisch-numerischer geotechnischer und hydrogeologischer Berechnungsmodelle dargestellt. Dabei besteht ein unmittelbarer Forschungsbedarf. Die Verfasser sind der Auffassung, dass zur Abarbeitung des ermittelten Forschungsbedarfes 1. Labor - und Technikumsversuche zur Wirksamkeit verschiedener Dichtmaterialien und Widerlagerbaustoffe sowie 2. ein In-situ-Grossversuch zur Klaerung der Einsatzmoeglichkeiten setzungsarmer Schottersaeulen und Einbautechnologien der Verschlussbauwerke erforderlich sind. Fuer die Laboruntersuchungen stehen die labortechnischen Einrichtungen des GSF-Forschungsbergwerkes Asse, der Bergakademie Freiberg und des Institutes fuer Gebirgsmechanik, Leipzig, sowie fuer die Technikumsversuche das Forschungsbergwerk Asse zur Verfuegung. Als Versuchsort fuer den In-situ-Grossversuch bietet die Kali und Salz Beteiligungs AG den Schacht Salzdetfurth II an. (orig.)

  16. United Nations conference of environment and development, held at Rio de Janeiro in June 1992. Documents. Agenda 21; Konferenz der Vereinten Nationen fuer Umwelt und Entwicklung im Juni 1992 in Rio de Janeiro. Dokumente. Agenda 21

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1994-12-31

    With the translation of Agenda 21 all the documents released in connection with the United Nations Conference of Environment and Development (UNCED) at Rio de Janeiro (June 1992) have now been made generally available also in the German language. Agenda 21, which in 40 chapters discusses the basic political platforms of environment-oriented sustainable development, is an action programme for the 21st century adopted at Rio by more than 170 states. The action programme contains detailed instructions as to the practices to be abandoned to prevent any further deteriorations as well as strategies to be adopted to gradually relieve the situation and to ensure a reasonable and sustainable exploitation of our natural resources. One important approach to this goal is that environmental issues are considered within a global context, thus being a prominent factor in all political spheres. The rules set up in this action programme are applicable to industrial and developing countries alike. It offers - in broad outline - prescriptions for the combatting poverty, control of overpopulation, reconciliation of commercial and environmental interests, disposal of refuse and chemicals, for climate, energy and agricultural policies as well as the ways in which industrial and developing countries could cooperate both financially and in terms of shared technologies. The bilateral and multilateral development policies of the Federal Government are largely based on Agende 21. (orig./HP) [Deutsch] Mit der Uebersetzung der Agenda 21 sind nunmehr alle Dokumente der Konferenz fuer Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen (UNCED) in Rio de Janeiro (June 1992) auch in deutscher Sprache der Oeffenlichkeit zugaenglich. Die Agenda 21, die mit ihren 40 Kapiteln alle wesentlichen Politikbereiche einer umweltvertraeglichen, nachhaltigen Entwicklung anspricht, ist das in Rio von mehr als 170 Staaten verabschiedete Aktionsprogramm fuer das 21. Jahrhundert. Mit diesem Aktionsprogramm werden

  17. CERN: 500 Millionen fuer neuen Teilchenbeschleuniger

    CERN Multimedia

    2002-01-01

    "Die 20 Mitgliederlaender des Europaeischen Labors fuer Teilchenphysik in Genf CERN haben einen Sparplan zur Finanzierung eines neuen Teilchenbeschleunigers gut geheissen. Rund 500Millionen Franken sollen zu diesem Zweck uminvestiert werden" (1/2 page).

  18. The integrity concept and its implementation; Das Integritaetskonzept und seine praktische Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E.; Herter, K.H.; Schuler, X. [Stuttgart Univ. (Germany). MPA; Koenig, G. [EnBW Kernkraft GmbH, Neckarwestheim (Germany)

    2008-07-01

    , dass fuer die Gewaehrleistung von Bruchausschluss die Beherrschung der Ursachen von im Betrieb moeglichen Schaedigungsmechanismen von entscheidender Bedeutung ist. Im Gegensatz dazu stellt das ''Integritaetskonzept'' als Umsetzung des Basissicherheitskonzepts unter Beruecksichtigung der jeweiligen anlagenspezifischen Voraussetzungen ein geschlossenes Gesamtkonzept dar, das der Notwendigkeit einer mehrstufigen Absicherung und ''laufender'' Aktualisierung Rechnung traegt. Das Integritaetskonzept ist Bestandteil des Alterungsmanagements fuer mechanische Komponenten und Systeme. Am Beispiel der Speisewasserleitung innerhalb Containment der Anlage GKN 1 wird dessen praktische Anwendung zum Nachweis der Integritaet aufgezeigt. (orig.)

  19. Management information systems for controlling in energy supply companies; Management-Informationssysteme fuer das Controlling im EVU

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Crombach, U. [CFI Controlling- und Fuehrungsinformationssysteme GmbH, Bodenheim (Germany); Ruf, J. [CFI Controlling- und Fuehrungsinformationssysteme GmbH, Bodenheim (Germany)

    1997-01-27

    Todays management information systems (MIS) allow flexible use of all data existing in the company for management and controlling. Instead of using fixed (coded) reports the user can easily decide about the presented data, either consolidated or in detail. Using well known Excel as front end for presentation and analysis provides easy access for all users. The authors describe how a data model for the MIS can be designed and stored in the `data warehouse` from the various sources in the company. A few typical charts are presented. (orig.) [Deutsch] Moderne Managementinformationssysteme (MIS) ermoeglichen die flexibel Nutzung aller im Unternehmen anfallenden Informationen fuer Fuehrung und Controlling. Anders als bei festgefuegten (programmierten) Auswertungen bestimmt der Nutzer frei ueber die dargestellten Informationen. Diese koennen einfach und schnell aus allen vorhandenen Datenquellen des Unternehmens zusammengefuehrt werden. Durch Verwendung der weit verbreiteten Tabellenkalkulationsprogramme, z.B. MS-Excel, als Bedieneroberflaeche, ist die Bedienung einfach erlernbar. Die Verfasser zeigen an einem Beispiel, wie ein solches MIS als Datenmodell konzipiert, einfach konfiguriert und schliesslich als Controllinginstrument flexible herangezogen werden kann. (orig.)

  20. Development of the air actuated disk brakes for the MAN L2000; Die Druckluft-Scheibenbremsen-Entwicklung fuer den MAN L2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Strauss, W.; Roehling, W.; Mueller, H.W.

    1996-11-01

    The latest MAN truck type L2000 (GVW 7.5 to 11 t) is the first vehicle in this range to be equipped with air actuated disc brakes on both axles. As this product group is subject to extreme price pressure and increased technical requirements, the existing braking system had to be replaced by a new one. The new wheel brake system demonstrates that objectives, especially with regard to vehicle handling and brake performance reserves, were met. At the same time the conditions for applying electronic braking systems were set up and cost targets reached. (orig.) [Deutsch] Beim neuen MAN L2000 mit einem zulaessigen Fahrzeuggewicht von 7,5 bis 11 t handelt es sich um das erste Automobil seiner Klasse, das auf beiden Achsen mit druckluftbetaetigten Scheibenbremsen ausgeruestet ist. Da diese Fahrzeugklasse unter einem hohen Kostendruck steht und die technischen Anforderungen erweitert wurden, musste die vorliegende Bremsenausruestung durch ein neues System ersetzt werden. Das neue Radbremsensystem zeigt, dass die gesteckten Ziele insbesondere in bezug auf Fahrverhalten und Reserven bei der Bremsleistung erreicht werden konnten. Gleichzeitig wurden die Voraussetzungen fuer den Einsatz elektronischer Bremssysteme geschaffen und die Kostenziele erreicht. (orig.)

  1. New approaches for the reliability-oriented structural optimization considering time-variant aspects; Neue Ansaetze fuer die zuverlaessigkeitsorientierte Strukturoptimierung unter Beachtung zeitvarianter Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuschel, N.

    2000-07-01

    The optimization of structures with respect to cost, weight or performance is a well-known application of the nonlinear optimization. However reliability-based structural optimization has been subject of only very few studies. The approaches suggested up to now have been unsatisfactory regarding general possibility of application or easy handling by user. The objective of this thesis is the development of general approaches to solve both optimization problems, the minimization of cost with respect to constraint reliabilty and the maximization of reliability under cost constraint. The extented approach of an one-level-method will be introduced in detail for the time-invariant problems. Here, the reliability of the sturcture will be analysed in the framework of the First-Order-Reliability-Method (FORM). The use of time-variant reliability analysis is necessary for a realistic modelling of many practical problems. Therefore several generalizations of the new approaches will be derived for the time-variant reliability-based structural optimization. Some important properties of the optimization problems are proved. In addition some interesting extensions of the one-level-method, for example the cost optimization of structural series systems and the cost optimization in the frame of the Second-Order-Reliabiity-Method (SORM), are presented in the thesis. (orig.) [German] Die Optimierung von Tragwerken im Hinblick auf die Kosten, das Gewicht oder die Gestalt ist eine sehr bekannte Anwendung der nichtlinearen Optimierung. Die zuverlaessigkeitsorientierte Strukturoptimierung wurde dagegen weit seltener untersucht. Die bisher vorgeschlagenen Ansaetze koennen bezueglich ihrer allgemeinen Verwendbarkeit oder ihrer nutzerfreundlichen Handhabung nicht befriedigen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist nun die Entwicklung allgemeiner Ansaetze zur Loesung der beiden Optimierungsprobleme, einer Kostenminimierung unter Zuverlaessigkeitsrestriktionen und einer

  2. Mobilisation and realisation concepts for increased local activities in the fields of energy conservation and climate protection. Final report about the second subsidy period; Mobilisierungs- und Umsetzungskonzepte fuer verstaerkte kommunale Energiespar- und Klimaschutzaktivitaeten. Endbericht zur zweiten Foerderperiode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U.; Frahm, T.; Gruber, E. [and others

    1999-02-02

    Forschungsansatz war akteurs- sowie prozessorientiert und interdisziplinaer. Zentrales Ziel war die Entwicklung wissenschaftlich fundierter, praxisrelevanter Strategien fuer Akteure auf kommunaler Ebene. Energiespar- und Klimaschutzaktivitaeten auf kommunaler Ebene wurden als Untersuchungsgegenstand ausgewaehlt, da dort erhebliche bisher nur unzureichend ausgeschoepfte Potentiale zur Minderung von CO{sub 2}- und anderen Treibhausgasemissionen bestehen und gute Umsetzungsbedingungen vorliegen. Das Grundverstaendnis: Der Untersuchungsgegenstand 'Klimaschutz' wird als sozialer Lernprozess verstanden. Ausgangspunkt fuer Klimaschutzmassnahmen ist die Motivationsphase (Handlungsbereitschaft). Darauf folgt die Planung und nach der Entscheidung fuer eine der Optionen die Umsetzung. Endpunkt ist die Auswertung der Ergebnisse, die gleichzeitig auch einen Einstieg in eine neuen Umsetzungszyklus sein kann. Die Methoden: Im Projekt wird der Aktions- und Handlungsforschungsansatz auf das Problemfeld 'Veraenderungsmoeglichkeiten im Klimaschutz' aufgewandt. Das bedeutet erstens, dass nicht nur mit unterschiedlichsten Methoden die Bedingungen und Wirkungen verschiedener Formen sozialen Handelns untersucht werden, sondern die Forschenden als Interaktionspartner/innen auch in konkrete soziale Handlungsprozesse eingebunden sind. Zweitens wird eng mit den Akteuren vor Ort zusammengearbeitet (z.T. auch in Partizipationsprozessen). Fuer die empirischen Untersuchungen wurden verschiedene Methoden zur Erhebung, Prozessbeobachtung, Aktivierung bzw. Intervention und Evaluation herangezogen. (orig.)

  3. The Eckert number phenomenon - experimental investigations of heat transfer on moving walls, e.g. rotating cylinders; Das Eckert-Zahl-Phaenomen - Experimentelle Untersuchungen zum Waermeuebergang an einer bewegten Wand am Modellfall eines rotierenden Zylinders

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gschwendtner, M.

    2000-07-01

    The Eckert number phenomenon - theoretically investigated by Geropp in 1969 - describes a turnover in heat transfer at a moving wall at an Eckert number EC=1. This report is the first to confirm the Eckert number phenomenon experimentally. Heat transfer on a heated, vertically rotating cylinder in a crossflow was investigated at extreme rotational speeds, i.e. in the range where the predicted phenomenon will occur. A heating concept had to be developed which allowed an input of heating power independent of rotational speed and which therefore had to be contact-free. The complex thermofluiddynamic processes in the boundary layer around the rotating cylinder were investigated and measured using predominantly optical measuring techniques. The results show that the temperature difference between the wall and the surrounding fluid had a significant effect on the predicted turnover of heat transfer at the wall. Moreover, maximum heat transfer occurs at an Eckert number Ec=0.3, which is of great importance for the cooling of hot surfaces in an airstream. [German] Das Eckert-Zahl-Phaenomen - von Geropp 1969 theoretisch untersucht - beschreibt den Umschlag des Waermeueberganges an einer bewegten Wand bei einer Eckert-ZahlEc{approx}1. In der vorliegenden Arbeit wird das Eckert-Zahl-Phaenomen zum ersten Mal experimentell bestaetigt. Dazu wurde der Waermeuebergang am Modellfall eines queransgestroemten, beheizten, vertikalrotierenden Zylinders untersucht. Aufgrund der fuer die Experimente notwendigen extremen Drehzahlen musste fuer die Zylinderheizung ein Konzept entwickelt werden, das eine beruehrungsfreie und damit drehzahlunabhaengige Leistungseinspeisung erlaubte. Mit vorwiegend optischen Messmethoden wurden die komplexen thermofluiddynamischen Vorgaenge in der Grenzschicht um den rotierenden Zylinder untersucht und vermessen. Die Ergebnisse zeigen u.a., dass die Temperaturdifferenz zwischen Wand und Umgebung von entscheidender Bedeutung fuer die Richtungsumkehr des

  4. Development of service-relevant materials data and economic quality assurance and machining procedures for gas turbine blades. Final report; Entwicklung betriebsrelevanter Werkstoffkennwerte und wirtschaftlicher Qualitaetssicherungs- und Bearbeitungsverfahren fuer GT-Schaufeln. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buergel, R.; Rechtenbacher, H.

    1994-01-01

    In the frame of the reported project, together with the programme partners, optimization of service relevant properties as well as modification of manufacturing procedures for the forged alloy Nimonic 101 were achieved. These results are directly implementable into serial production and cause improved service reliability and economic benefit. For the forged alloy Udimet 720 materials data were generated in accordance with the programme plan. The final evaluation for this alloy will be performed by the project partner Siemens-KWU. The qualification of fine-grained investment cast blades of IN 792 for large rear=stage blading is not yet fully completed. Three major questions are lacking final answers: - Does a stress rupture strength advantage exist over the forged alloy Udimet 720/coarse/grained? - Can a high cycle fatigue strength as high as that for Udimet 720/coarse-grained be met reproducibly? - Does the investment cast blades offer a cost advantage over the forged ones - technical qualification assumed? The programme helped significantly in preparing the right answers to these questions. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des berichteten Teilvorhabens ist es in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern gelungen, fuer die Schmiedelegierung Nimonic 101 die betriebsrelevanten Eigenschaften zu optimieren, sowie die Schaufelherstellung so zu modifizieren, dass die Betriebszuverlaessigkeit verbessert wird. Diese Ergebnisse sind direkt in die Serienfertigung implementierbar und damit wirtschaftlich nutzbar. Fuer die Schmiedelegierung Udimet 720 wurden im Rahmen des Projektverbundes Werkstoffkennwerte ermittelt. Die Gesamtauswertung fuer diesen Werkstoff erfolgt von Projektpartner Siemens-KWU. Das Bild zur Qualifikation feinkoerniger Feingussschaufeln ist noch nicht restlos klar. Drei wesentliche, noch abschliessend zu beantwortende Fragen sind: - Ergibt sich ein Zeitstandfestigkeitsvorteil gegenueber der Schmiedelegierung Udimet 720/Grobkorn? - Laesst sich reproduzierbar eine

  5. New energy conversion processes and neglected auxiliary systems - a treasure trove for energy service providers; Neue Techniken und vernachlaessigte Nebenanlagen - eine Fundgrube fuer Energiedienstleister

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jochem, E.

    1998-12-31

    The paper shows that apart from the risks, the deregulation of the energy sector also offered new chances, which recently materialized in three emerging independent trends, initiating innovative approaches for energy conversion and applications and demand for new knowledge-based, near-production energy services as a new field for engineers: Providers of energy efficiency-related technology widen their capabilities by adding the new business segment of energy service marketing. Industrial energy users more strongly consider outsourcing of energy conversion systems and the relevant contracting schemes as an option for reducing energy costs. Public enterprise as energy users started following this trend, all the more as insufficient financial resources do not permit them to reinvest. The paper discusses the conversion processes which currently open up promising chances for energy service producers. (orig./CB) [Deutsch] Neben Gefahren, die inhaerentes Merkmal der Liberalisierung sind, zeichnen sich drei unabhaengige Entwicklungen ab, die innovative Initiativen in der Energiewandlung und -nutzung staerken und wissensintensive produktionsnahe Dienstleistungen als zentrale Aufgabe fuer den Ingenieur initieren: - Die Energieeffizienz-Technologieanbieter nehmen die Energiedienstleistungen in ihre Angebotspalette auf. - Die betrieblichen Energieanwender beginnen zunehmend, ueber das Outsourcing energiewandelnder Anlagen Energiekosten zu senken. - Die oeffentliche Hand als Energieanwender beginnt aehnlich zu denken, zumal sie infolge der hohen Verschuldung unzureichende finanzielle Mittel fuer Reinvestitionen hat. Hierueber sei kurz berichtet, bevor auf die Techniken eingegangen wird, die sich besonders aus heutiger Sicht fuer Energiedienstleister eignen. (orig./RHM)

  6. Phased-array technology for automatic pipeline inspection; Phased Array-Technologie fuer automatisierte Pipeline-Inspektion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bosch, J.; Hugger, A.; Franz, J. [GE Energy, PII Pipetronix GmbH, Stutensee (Germany); Falter, S.; Oberdoerfer, Y. [GE Inspection Technology Systems, Huerth (Germany)

    2004-07-01

    Pipeline inspection pigs with individual test probes are limited in their function due to the fixed arrangement of sensors on the support. In contrast, the phased-array technology enables multitasking of tests, e.g. stress and corrosion testing which formerly required two different test runs with different sensor set-ups. The angles of inclination can be adapted to the test medium, and virtual sensors can be matched in size and overlap so that, e.g., small pittings will be detected. The sensor set-up presented here enables higher test speed and improved flaw detection. The contribution describes the measuring principle, the inspection pig (UltraScan DUO), and some results of prototype measurements. [German] Pruefmolche fuer die Pipelinepruefung mit Einzelpruefkoepfen sind in ihrem Funktionsumfang aufgrund der festliegenden Anordnung der Sensoren im Sensortraeger eingeschraenkt. Die Phased-Array-Technologie gestattet die simultane Durchfuehrung verschiedener Pruefaufgaben, wie beispielsweise der Rissund der Korrosionspruefung, die vorher zwei Prueflaeufe mit verschiedenen Sensortraegern erforderten. Die Einfallswinkel koennen auf das jeweilige Medium angepasst werden, und es besteht die Moeglichkeit, virtuelle Sensoren bezueglich ihrer Groesse und der gegenseitigen Ueberlappung so anzupassen, dass beispielsweise kleine Pittings gefunden werden koennen. Die ausgefuehrte Form gestattet hoehere Pruefgeschwindigkeit und verbesserte Fehlerauffindung. In diesem Artikel werden das Messprinzip und der Inspektionsmolch (UltraScan DUO) beschrieben sowie einige Prototyp-Messergebnisse vorgestellt.

  7. ``Battered child`` syndrome; Das ``Battered-Child``-Syndrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsner, K.; Merk, J.; Sokiranski, R. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie

    1997-10-01

    Synonyms for the `battered child` syndrome (BCS) are terms describing the physical and body aspects of the process, such as `child abuse`, or `non-accidental injury`. These are to be distinguished from the psychic aspects and abuse, emotional and bodily neglect, and sexual abuse. Most cases are one or another combination of these aspects. Radiology is the essential method for giving proof of such abuses, identifying the signs of maltreatment in a medical record, or for disproving suspected abuse. (orig./AJ) [Deutsch] Als Synonym fuer das `Battered-Child`-Syndrom (BCS) stehen die Begriffe der koerperlichen-/physikalischen-Kindesmisshandlung, im angelsaechsischen Sprachraum die Begriffe `Child Abuse` und `Nonaccidental Injury`. Vom Syndrom abzugrenzen sind die seelische Misshandlung, die seelische und koerperliche Vernachlaessigung, und der sexuelle Missbrauch. Kombinationsformen sind nicht selten. Bei der Diagnostik des Syndroms spielt die Radiologie eine entscheidende Rolle. So hilft der Einsatz adaequater Untersuchungsmethoden, den Tatbestand der Misshandlung zu identifizieren und zu dokumentieren, aber auch einen Verdacht zu widerlegen. (orig./AJ)

  8. Waste free drilling; Das abfallfreie Bohrkonzept

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofstaetter, H. [Rohoel-Aufsuchungs AG, Wien (Austria)

    2001-07-01

    After several years of preparatory research and in cooperation with several universities and organisations, Rohloel-Aufsuchungs AG were successful in recycling not only the flushings but also the cuttings of the drilling process, i.e. there is no need for dumping the residues. This is important as the regional authorities in that region are highly reluctant to grant permits for constructing new landfills, owing to the fact that it is a region of freshwater reserves for a large part of Europe and also a region much frequented by tourists. The 'waste-free drilling concept' has been applied for almost one year now. Further optimisation measures are projected. [German] Der Rohoel-Aufsuchungs AG ist es nach mehrjaehrigen Vorarbeiten gemeinsam mit verschiedenen Universitaeten und Institutionen gelungen, nicht nur die gesamte Bohrspuelung sondern auch die im Zuge des Bohrprozesses anfallenden Cuttings einer vollstaendigen Wiederverwertung zuzufuehren: Durch eine triviale Veraenderung des Spuelungschemismus, die den vollstaendigen Ersatz von Kaliumchlorid durch Kaliumkarbonate vorsieht, konnte das Bohrklein vom ''Abfall'' zum ''Wirtschaftsgut'' augewertet werden. Mit diesem entscheidenden Schritt wird der Bau neuer Borschlammdeponien ueberfluessig, deren behoerdliche Genehmigung ohnehin als unwahrscheinlich angesehen werden muss, zumal in dieser Region Grundwasserreserven fuer einen Teil Europas liegen und der Tourismus zur Haupteinnahmequelle dieses Gebietes zaehlt. Das ''abfallfreie Bohrkonzept'' wird bei der Rohoel-Aufsuchungs AG seit nahezu einem Jahr erfolgreich umgesetzt. Weitere Optimierungsschritte sind noch geplant. (orig.)

  9. Water quality objectives for priority substances aiming at the protection of the aquatic community. Final report; Ableitung von Zielvorgaben fuer prioritaere Stoffe zum Schutz von Oberflaechengewaessern. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrchen, M.; Mueller, M.; Storm, A.

    2000-03-15

    Zielvorgaben fuer das Schutzgut aquatische Lebensgemeinschaft, welches Zielsetzung des vorliegenden Berichtes ist, wird in der Regel der niedrigste NOEC-Wert fuer die empfindlichste Art aus vier verschiedenen trophischen Ebenen der Biozoenose herangezogen. Liegen die Daten nicht im erforderlichen Umfang vor, so werden Ausgleichsfaktoren eingesetzt, deren Hoehe ihrerseits von der Testdauer, dem betrachteten biologischen Endpunkt und dem Datenumfang abhaengig ist. Im vorliegenden Bericht wurden schwerpunktmaessig Zielvorgaben fuer eine Reihe von Pflanzenschutzmitteln abgeleitet; jedoch wurden auch halogenierte Verbindungen sowie die aktuell diskutierten Nonylphenole und Tributylzinn-Verbindungen betrachtet. Die Datenlage erlaubte fuer insgesamt 11 der 27 behandelten Verbindungen/Stoffgruppen die Ableitung von Zielvorgaben. Datenrecherche- und Bewertungsergebnisse wurden sowohl in Form einer Datenbank (MS-ACCESS), ausgestattet mit einer Schnittstelle zur oekotoxikologischen Schnellauskunft, als auch in Form von Stoffdatenblaettern dokumentiert. (orig.)

  10. Further development and optimisation of the free piston concept for Vuilleumier heat pumps. Final report; Weiterentwicklung und Optimierung des Freikolben-Konzeptes fuer Vuilleumier-Waermepumpen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehl, H.D.; Ruether, J.

    2003-09-01

    The project was aimed at the development of know-how for commercial application of Vuilleumier heat pumps in heating systems for domestic buildings. The investigations were successful. The only aspect that requires further investigation are the static gas stores. (orig.) [German] Das Ziel dieses Projektes, die Erarbeitung des fuer eine zukuenftige kommerzielle Umsetzung der Vuilleumier-Freikolbentechnik in Waermepumpen zur Gebaeudeheizung erforderlichen Know-how, kann auf Grund der vorliegenden Ergebnisse in grossen Teilen als erreicht bezeichnet werden. Lediglich im Bereich der statischen Gaslager besteht noch Bedarf an weiterfuehrenden, quantitativen Untersuchungen ihres Tragverhaltens, waehrend insbesondere die Fragestellungen im Bereich der thermodynamischen sowie der waerme-, stroemungs- und regelungstechnischen Auslegung und Gestaltung zufriedenstellend geklaert werden konnten. Abgesehen von einigen weiteren Detailoptimierungen und der noch ausstehenden, umfassenden experimentellen Dokumentation der neuen Versuchsmaschine ist eine Weiterfuehrung der Arbeiten nicht mehr als reines Hochschulprojekt, sondern nur mit Industriebeteiligung und unter besonderer Beruecksichtigung fertigungs- und produktionstechnischer Aspekte sinnvoll. Der erreichte Entwicklungsstand mit zwei funktionsfaehigen Versuchsanlagen und dem im Verlaufe dieses Projektes erworbenen, fuer eine kommerzielle Produktentwicklung verfuegbaren Know-how bietet hierfuer eine gute Grundlage. (orig.)

  11. Multiple myoma: current recommendations for imaging; Multiples Myelom: Aktuelle Empfehlungen fuer die Bildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hillengass, J. [Medizinische Universitaetsklinik, Abteilung fuer Haematologie, Onkologie und Rheumatologie, Heidelberg (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany); Delorme, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany)

    2012-04-15

    zur Erfassung umschriebener Knochendestruktionen, von Osteoporose oder Frakturen. Die Ganzkoerper-low-dose-CT und Ganzkoerper-MRT ermoeglichen eine Darstellung sowohl des mineralisierten Knochens als auch des Knochenmarks mit einer hoeheren Sensitivitaet, hoeherem Patientenkomfort und im Falle der MRT ohne Strahlenbelastung. Nach den Ergebnissen der Literatur sind Schnittbildverfahren dem Roentgenskelettstatus signifikant ueberlegen, wobei die Ganzkoerper-MRT fuer den Nachweis insbesondere eines diffusen Knochenmarkbefalls signifikant besser ist als die Ganzkoerper-CT. Praktisch jeder osteodestruktive Herd ist in der MRT sichtbar. Allerdings ist fuer die Beurteilung der Osteodestruktion selbst wiederum eine CT erforderlich. Die Sensitivitaeten von PET/CT und MRT sind vergleichbar. Wie bereits in einigen Zentren insbesondere in Deutschland umgesetzt, sollten bei Verfuegbarkeit das Ganzkoerper-MRT und das Ganzkoerper-CT den konventionellen Roentgenskelettstatus ersetzen. Bei Erstdiagnose bzw. Verdacht auf eine monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS), ''smoldering multiple myeloma'' und symptomatisches multiples Myelom sollten sowohl eine Ganzkoerper-MRT als auch eine Ganzkoerper-CT durchgefuehrt werden. Bei asymptomatischem Myelom oder MGUS waere die Ganzkoerper-MRT bis zur Detektion des ersten umschriebenen Myelomherdes ausreichend. Beim symptomatischen Myelom mit Knochenlaesionen sollten in der Regel die Ganzkoerper-CT und fuer spezielle Fragestellungen die MRT eingesetzt werden. (orig.)

  12. Teleradiology and PACS - strategy of the Innsbruck University Hospital; Teleradiologie und PACS - das Konzept des Universitaetsklinikums Innsbruck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, R. [HITT - Health Information Technologies Tirol, Innsbruck (Austria)

    2005-08-01

    Systems for management of digital imaging data are very important and widespread at the Innsbruck University Hospital and constitute a central component of the IT strategies followed by the hospital operating company TILAK (Tyrolean public hospitals). The particular goal is to integrate all imaging data into the electronic medical records and make these available online to each of the approx. 2500 clinic workstations and ensure electronic data exchange with other healthcare services. Teleradiology connections have been established at the University Clinic for Radiology since 1995; these have been continually expanded and linked to the central PACS. An eHealth web portal was recently established to facilitate transfer of images and findings from TILAK hospitals to other healthcare organizations. Registered users can be cleared for a limited time to access all radiological imaging data via this web portal. (orig.) [German] Die Systeme zum digitalen Bilddatenmanagement haben grosse Bedeutung und weite Verbreitung an der Universitaetsklinik Innsbruck und sind zentraler Bestandteil der IT-Strategie der Krankenhausbetreibergesellschaft TILAK (Tiroler Landeskrankenanstalten). Ziel dabei ist es insbesondere, saemtliche Bilddaten in die elektronische Krankengeschichte zu integrieren und von jedem der ca. 2500 klinischen Arbeitsplaetze aus online zugreifbar zu machen sowie den elektronischen Datenaustausch mit anderen Gesundheitsdiensteanbietern zu gewaehrleisten. Seit 1995 bestehen Teleradiologieverbindungen der Universitaetsklinik fuer Radiologie; diese wurden laufend ausgebaut und die Einbindung in das zentrale PACS hergestellt. Zur Kommunikation von Bild- und Befunddaten aus den Krankenhaeusern der TILAK an andere Gesundheitseinrichtungen wurde kuerzlich ein eHealth WebPortal geschaffen, ueber das saemtliche radiologischen Bilddaten durch zeitbefristete Freigaben fuer registrierte Benutzer zugaenglich gemacht werden koennen. (orig.)

  13. Bundesamt fuer Strahlenschutz 1989-2014

    International Nuclear Information System (INIS)

    Ebermann, Lutz

    2015-01-01

    The information on the Bundesamt fuer Strahlenschutz 1989-2014 includes the following contributions: Bfs concentrates the radiation protection expertise; knowledge generation, knowledge testing knowledge application: the BfS as scientific organization; radiation protection and health; radiation protection and environment, safety of nuclear waste management; safety in nuclear technology; specific challenges for BfS.

  14. Bundesforschungsanstalt fuer Ernaehrung. Annual report

    International Nuclear Information System (INIS)

    1996-01-01

    The 1994 annual report of the Bundesforschungsanstalt fuer Ernaehrung describes the tasks, structure and staff and fields of research of this institution and its scientific cooperation with other institutions. The report is supplemented by an alphabetic list off all publications. The BFE specializes in research on nutritional, food and ecotrophological sciences. (vhe) [de

  15. Acceptance of energy management in medium-sized industrial firms in Hessen. Report to the IMPULS programme Hessen in Darmstadt; Akzeptanz von Energiemanagement in der mittelstaendischen Industrie in Hessen. Bericht an das IMPULS-Programm Hessen in Darmstadt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U.; Gruber, E.; Weigert, K.

    1998-07-01

    Furthering of innovation processes in the sense of lastingly sustainable development demands recognizing existing obstacles and points where furtherance might be beneficial. The search for strategies and points of attack needs to start from existing attitudes and patterns of behaviour (commission of inquiry, 1997). This comprises implementation-oriented offers to enterprises, and offers taking needs into account. Within the framework of its energy conservation and climate protection policy, the state of Hessen furthers employment-accompanied qualification of planning and executing vocational groups as well as users in energy efficiency. The IMPULS programme of Hessen, a programme instituted by the ministry for the environment, energy, youth, family and health affairs of Hessen, organizes seminars on 'rational use of electric power' enabling decision-makers to inform themselves on energy-saving measures and to exchange their knowledge. Enterprises with a potential for in-house energy conservation have a great interest in hints and support to be rapidly transformed into action. (orig.) [German] Im Innovationsprozesse in Richtung einer nachhaltig zukunftsvertraeglichen Entwicklung zu foerdern, kommt es darauf an, vorhandene Hemnisse und Ansatzpunkte zur Foerderung zu erkennen. Die Suche nach Strategien und Ansatzpunkten muss an vorhandenen Einstellungen und Verhaltensmustern ansetzen (Enquete-Kommission, 1997). Darunter fallen auch umsetzungs- und an den Beduerfnissen orientierte Angebote fuer Unternehmen. Im Rahmen seiner Energieeinspar- und Klimaschutzpolitik foerdert das Land Hessen die berufsbegleitende Qualifikation im Energieeffizienzbereich fuer planende und ausfuehrende Berufsgruppen und fuer Anwender. Das IMPULS-Programm Hessen, eine Einrichtung des hessischen Ministeriums fuer Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit, bietet Entscheidungstraegern mit seinen Seminaren im Bereich 'rationelle Stromnutzung' die Moeglichkeit, sich ueber

  16. Emission concepts for future passenger car diesel engines; Emissionskonzepte fuer zukuenftige Pkw-Dieselmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, M.; Wiartalla, A.; Lichtenberg, T.; Koerfer, T. [FEV Motorentechnik, Aachen (Germany)

    2003-07-01

    guenstigen Kraftstoffverbrauch eines Dieselfahrzeugs beizubehalten. Vor diesem Hintergrund werden im Rahmen dieses Beitrages brennverfahrensseitige Massnahmen sowie Abgasnachbehandlungskonzepte hinsichtlich Wirkungsgrad undd Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch analysiert. Es kann festgehalten werden, dass fuer den Pkw-Dieselmotor noch ein beachtliches Emissionsreduktionspotenzial erschlossen werden kann. Eine Erfuellung der nach 2005 diskutierten bzw. schon beschlossenen Emissionsgrenzwerte allein durch Weiterentwicklung des Brennverfahrens erscheint allerdings aus heutiger Sicht als schwierig. Insbesondere vor dem Hintergrund des Kraftstoffverbrauchs stellt sich eine geeignete Kombination von innermotorischen Massnahmen und Abgasnachbehandlung als der sinnvollere Weg dar. Entscheidend fuer den Erfolg eines solchen Konzeptes wird die Leistungsaufnahme der Abgasnachbehandlungsmassnahme im weitesten Sinne sein. Dazu zaehlt sicherlich das Thermomanagement von Motor und Abgassystem. Darueber hinaus muessen aber auch die Faktoren beruecksichtigt werden, die das Regenerationsverhalten der diskontinuierlich betriebenen Nachbehandlungssysteme Partikelfilter und NO{sub x}-Speicherkatalysator bestimmen. Hier sind in erster Linie das Kraftstoffadditiv und der Kraftstoffschwefel bzw. die Schwefelproblematik des NO{sub x}-Speicherkatalysators zu nennen. (orig.)

  17. Development of an indicator system for the German action plan to global climate change (DAS); Entwicklung eines Indikatorensystems fuer die Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenthaler, Konstanze; Andrian-Werburg, Stefan von [Bosch und Partner GmbH, Muenchen (Germany); Nickel, Darla [Ecologic gGmbH Institut fuer Internationale und Europaeische Umweltpolitik, Berlin (Germany)

    2011-12-15

    On 17th December 2008 the German Federal Cabinet adopted the German Strategy for Adaptation to Climate Change (DAS: Deutsche Anpassungsstrategie) (BUNDESREGIERUNG 2008). The DAS has created the framework for adapting to the consequences of climate change in Germany. First and foremost, the DAS contributes its guidelines at Federal level, to provide guidance for agents at other levels. The Strategy lays the foundation for a medium-term process. In conjunction with the individual Federal States and other groups representing various sectors of society, the Strategy provides a step-by-step assessment of the risks of climate change. Furthermore, it states the potential requirements for action, and defines the appropriate goals and potential adaptation measures to be developed and implemented in the process. The Strategy is divided into 13 action fields and two cross-sectional fields (=14+15). (1) Human health (2) Building sector (3) Water regime, water management, coastal and marine protection (4) Soil (5) Biological diversity (6) Agriculture (7) Woodland and forestry (8) Fishery (9) Energy industry (conversion, transport and supply) (10) Financial services industry (11) Transport, transport infrastructure (12) Trade and industry (13) Tourism industry (14) Spatial, regional and physical development planning (15) Civil protection. In due course, the Federal Environment Agency (UBA) will design a comprehensive set of tools to support and implement the DAS. This will be made available for download from www.anpassung.net. An integral part of this will be the 'Tatenbank' (www.tatenbank.anpassung.net), the 'Klimalotse' (www.klimalotse.anpassung.net), FISKA (special information system 'Adaptation') and an Indicator System to aid adaptation. The latter is one of the key tasks identified for the DAS. As far as the Indicator System is concerned, it has been decided to prepare a Report on Indicators for the challenges facing Germany and the

  18. The internet has to become more important for the trademark communication of energy supply companies; Die Bedeutung des Internet fuer die Markenkommunikation der EVU. Potenzial wird nur unzureichend genutzt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grassmann, B. [Marketing und Vertrieb, T-Online International AG, Darmstadt (Germany)

    2003-03-24

    As a precondition for future multi utility offers, energy supply companies are nowadays focusing on customer orientation and the extension of trademarks. Within the next three years, the acquisition of new clients (who intend to change the energy supplier) will be the central issue. Thus, there are great challenges ahead. The internet offers an unrecognized potential for communication so far, but only 0.3 per cent of the overall advertising expenses are invested in online communication. (orig.) [German] Die Energieversorgungsunternehmen konzentrieren sich heute auf Kundenorientierung und Markenausbau als Voraussetzung fuer kuenftige Multi-Utility-Angebote. In drei Jahren wird die Akquisition neuer Wechselkunden das zentrale Thema sein. Die Herausforderungen sind also gross. Das Internet bietet bislang verkannte Kommunikationspotenziale, aber nur 0,3% der Gesamtwerbeausgaben werden in Online-Kommunikation investiert. (orig.)

  19. Development of a modal model for the description of the chemistry and physics of clouds and aerosols and whose implementation in the EURAD-model-system for the description of modifications of the actinic flux caused by aerosols. Final report; Entwicklung eines modalen Modells zur Beschreibung der Chemie und Physik von Wolken und Aerosolen und dessen Implementierung in das EURAD-Modellsystem zur Beschreibung aerosolbedingter Modifikationen des aktinischen Flusses. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friese, E.; Memmesheimer, M.; Ebel, A.; Kerschgens, M.

    2001-07-01

    In cooperation with the Ford Research Center Aachen a trimodal version of the Modal Aerosol Dynamics Model for Europe (MADE) has been developed further and implemented into the EURAD model system. Model components for aerosol cloud interactions and secondary organic aerosols have implemented. Parameterizations of aerosol cloud interactions have verified in cooperation with the Institut fuer Troposphaerenforschung (IFT) and the university of Cottbus (BTU). Model results for episodes in summertime and wintertime 1997 have compared with measurements of PM{sub 10}-concentrations from the department of the environment of Northrine-Westfalia. Inside the area of Northrine-Westfalia the modelled PM{sub 10}-concentrations are largely in agreement with the assessment principles for air quality models recommended by the European Union. Modelled sulphate and TSP-concentrations have compared with measurements at stations from the EMEP network. The developed aerosol dynamics model is useful for the realization and control of air quality directives passed by the European Union. The numerical simulation of modifications of the Actinic flux caused by aerosols have prepared. Technical problems remain concerning the numerical description of the size-composition distribution of cloud droplets. Furthermore the determination of the soot fraction of aerosol particles is very uncertain at the moment. For this reasons an implementation of the numerical simulation of modifications of the Actinic flux caused by aerosol particles have put on the back burner. (orig.) [German] In Kooperation mit dem Ford Forschungszentrum Aachen (FFA) wurde eine trimodale Version des Modalen Aerosol-Dynamik Modells fuer Europa (MADE) in das EURAD-Modellsystem implementiert und weiterentwickelt. Weiterhin wurden Module fuer die Wechselwirkungen von Aerosolen und Wolken sowie zur Bildung von sekundaerem organischen Aerosol implementiert. Die Funktionsfaehigkeit dieser Module wurde mit Modellrechnungen ueberprueft

  20. PEM fuel cells for mobile applications. Project part: Membrane development. Final report; PEM-Brennstoffzellen fuer mobile Anwendungen. Teilprojekt: Membranentwicklung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, G

    1999-01-20

    Polymer-Electrolyte-Membrane Fuel Cells (PEMFC) are attractive candidates for next century propulsion systems in passenger cars. The technical feasibility has been demonstrated by several car manufacturers. Today, PEMFC lack economical viability. One of the reasons is the cost of currently used materials, e.g. membranes. This project target towards the development of low cost, non-fluorinated membranes, which fulfil all technical requirements in PEMFC systems. In the frame of this project we were able to successfully develop new membranes based on polyaromatic polymers, which can be produced on a technical scale. These membranes enabled high power densities, exceeding 700 mW/cm{sup 2} at 80 C and their longevity has been demonstrated successfully up to 5,000 hours. Therefore, these membranes have sufficient electrochemical stability for the application in fuel cells. The prices in mass production for these new membranes can get significantly below prices of fluorinated membranes. (orig.) [Deutsch] Polymer-Elektrolyt-Membran-Brennstoffzellen (PEMFC) gelten als aussichtsreiche Kandidaten fuer alternative Fahrzeugantriebe fuer das naechste Jahrzehnt. Die technische Machbarkeit ist bereits mehrfach demonstriert worden. Allerdings sind die Kosten der PEMFC-Systeme noch zu hoch u.a. durch zu hohe Kosten der eingesetzten Materialien, so auch der Membranen. Ziel des Projektes war daher die Entwicklung kostenguenstiger, nichtfluorierter Membranen, die die technischen Anforderungen fuer die Anwendung in der PEM-Brennstoffzelle erfuellen. Im Projekt konnten erfolgreich Membranen auf Basis polyaromatischer Polymere entwickelt werden, die sich auch im technischen Massstab herstellen lassen. Die Membranen ermoeglichen hohe Leistungsdichten groesser 700 mW/cm{sup 2} bei Betriebstemperaturen von 80 C. Die Lebensdauer der Membranen wurde erfolgreich ueber 5.000 Stunden nachgewiesen. Die elektrochemische Stabilitaet der untersuchten Materialien ist damit gegeben. Die Preise dieser

  1. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - endocrineously active substances in the Elbe, its tributaries and the North Sea; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Endokrin wirksame Stoffe in der Elbe, in Nebenfluessen und in der Nordsee

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heemken, O.P. [GALAB, Geesthacht (Germany); Theobald, N. [Bundesamt fuer Seeschiffahrt und Hydrographie, Hamburg (Germany); Hebbel, H. [Universitaet der Bundeswehr Hamburg (Germany); Stachel, B. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-07-01

    Endocrineously active substances are discharged into surface bodies of water with communal and industrial effluents. Especially estrogenic substances like Bisphenol A, alkyl phenols and alkyl phenol ethoxylates in the Elbe and its tributaries have been neglected so far. In the context of an interdisciplinary project, chemists, biologists and mathematicians investigated the concentrations and fate of these xenoestrogens, relative potential effects of unknown water constituents and quantitative statistical mechanisms based on the available analytical findings. The contribution intends to contribute information on the pollutant situation of selected endocrineously active substances in the Elbe and its tributaries. [German] Ein relevanter Eintragspfad fuer endokrin wirksame Stoffe in die Oberflaechengewaesser sind die Abwaesser kommunaler und industrieller Klaeranlagen. Insbesondere das Vorkommen und der Verbleib von oestrogen wirkenden Stoffen wie Bisphenol A, den Alkylphenolen und Alkylphenolethoxylaten in der Elbe und in Elbenebenfluessen wurde bisher zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. In einem interdisziplinaeren Projekt, an dem sich Chemiker, Biologen und Mathematiker beteiligten, wird versucht, eine erste Antwort zu geben ueber das Vorkommen und den Verbleib dieser Xenooestrogene, ueber relative Wirkpotenzen von unbekannten Wasserinhaltsstoffen durch die Anwendung von In-vitro-Tests und ueber quantitative statistische Zusammenhaenge, die auf vorhandenen Analysenergebnissen basieren. Dieser Bericht soll einen Beitrag leisten zur Immissionssituation von ausgewaehlten endokrin wirksamen Stoffen in der Elbe und in Elbenebenfluessen. (orig.)

  2. The background aerosol in the lower stratosphere and the tropospheric aerosol in the Alps. Final report; Das Hintergrundaerosol der unteren Stratosphaere und das troposphaerische Aerosol der Alpen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaeger, H.; Trickl, T.

    2001-06-04

    As a contribution to the German Aerosol-Lidar Network lidar backscatter measurements have been carried out at Garmisch-Partenkirchen in a wide range of the atmosphere from next to the ground to altitudes beyond 30 km. The investigations, on one hand, were devoted to establishing a climatology of the aerosol extinction coefficient for the northern Alps and to prolonging the long-term measurement series of the stratospheric aerosol. On the other hand, aerosol was used as a tracer of polluted air masses in atmospheric transport studies (orographically induced vertical transport, advection of Saharan dust, as well as aerosol advection from the North american boundary layer and from large-scale wild fire in the United States and Canada). These transport processes given the seasonal cycle of the aerosol throughout the troposphere. In the free troposphere a pronounced spring-time aerosol maximum was found. The stratospheric aerosol concentration had decayed to a background-type level during the reporting period. As a consequence, the influence of smaller aerosol contributions could be distinguished such as the eruption of the volcano Shishaldin (Alaska) and aircraft emissions. (orig.) [German] Im Rahmen des deutschen Aerosollidarnetzes wurden in Garmisch-Partenkirchen Lidar-Rueckstreumessungen in einem weiten Bereich der Atmosphaere von Bodennaehe bis in ueber 30 km Hoehe durchgefuehrt. Die Arbeiten dienten zum einen der Erstellung einer Klimatologie des Aerosol-Extinktionskoeffizienten fuer die Nordalpen sowie der Verlaengerung der seit 1976 erstellten Langzeitmessreihe des stratosphaerischen Aerosols. Zum anderen fanden atmosphaerische Transportstudien statt, bei denen das Aerosol als 'Tracer' fuer Luftverschmutzung verwendet wurde (orographisch induzierter Vertikaltransport, Advektion von Saharastaub und Aerosoladvektion aus der nordamerikanischen Genzschicht und von grossflaechigen Waldbraenden in den U.S.A. und Kanada). Diese Transportprozesse bestimmen den

  3. Information Centre and ``Cockpit`` of a modern electricity supply company: the data warehouse; Informationszentrale und ``Cockpit`` eines modernen EVU: das Data Warehouse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuebert, K. [Unterfraenkische Ueberlandzentrale (UUEZ), Luelsfeld (Germany); Gimenez, O. [Franken-Data GmbH, Erlangen (Germany)

    1999-06-14

    Electricity supply companies have a big advantage: They continuously measure consumer behaviour, thanks to network control systems, centralised multistations and remote meter reading. However, they do not combine this data on a consistent basis frequently enough to be able to draw valuable consequences for sales and marketing. One of the few exceptions in the Unterfraenkische Ueberlandzentrale, UUeZ (Lower Franconian Electricity Supply Company). At UUeZ, the meter readings from each individual load profile meter built into the plant of customers with special contracts, are fed together into a `cockpit`. Assisted by a Data-Warehouse-Solution from FrankenData GmbH, an ingenious information system that enables longterm trends and optimisation potential to be recognised immediately was implemented. The benefits for electricity suppliers: A constant load factor and reduction of peaks, improved customer contact as well as more precise information at negotiations and therefore more advantageous contracts. Customers also benefit from the new system: They receive more economical tariffs and detailed reports about their consumer behaviour, which they can then optimise by taking appropriate measures. (orig.) [Deutsch] Energieversorgungsunternehmen haben gegenueber anderen Unternehmen den Vorteil, dass sie das Verbraucherverhalten dank Netzleitsystemen, Roundsteuerung und neuerdings auch Zaehlerfernablesung kontinuierlich messen. Allerdings fuehren sie diese Daten meist nicht konsequent genug zusammen, um daraus wertvolle Schluesse fuer Vertrieb und Marketing zu ziehen. Eine der wenigen Ausnahmen ist die Unterfraenkische Ueberlandzentrale (UUeZ). Bei der UUeZ laufen die Zaehlwerte von jedem einzelnen Lastprofilzaehler, der in die Anlagen der Sondervertragskunden eingebaut ist, in einem `Cockpit` zusammen. Mit Hilfe einer Data-Warehouse-Loesung der FrankenData GmbH wurde ein ausgekluegeltes Informationssystem realisiert, das langfristige Trends und Optimierungspotentiale sofort

  4. Artificial intelligence for automotive applications - noise modelling; Kuenstliche Intelligenz fuer Fahrzeuganwendungen - Modellierung des Motorgeraeusches

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Suchar, R. [nodes GmbH, Muenchen (Germany)

    2000-12-01

    Reducing the noise level in the interior of vehicles is both a comfort necessity and a challenging technical task. Reliable identification of the accessories responsible for high or low engine-noise levels in the interior of cars classically requires costly, time-consuming, extensive measurement sessions. Artificial intelligence tools efficiently solve the mentioned system-identification problem, and provide a principled way of extracting the information of interest from reduced size databases. (orig.) [German] Kuenstliche neuronale Netze, Fuzzy-Systeme, genetische Algorithmen - vor einem Jahrzehnt haette man gesagt, diese Begriffe stammen aus einem Science-Fiction-Roman. Heute verwenden sie Forscher an Hochschulen und in der Industrie mit dem gemeinsamen Ziel, kuenstliche Intelligenz (KI) in Real-Life-Projekte zu integrieren. Waehrend das Spektrum technischer Applikationen und kommerzieller Produkte sehr weit ist, konzentriert sich der vorliegende Beitrag auf eine spezielle Fahrzeuganwendung, die auf kuenstlichen neuronalen Netzen (KNN) basiert: die Ermittlung der Ausstattungsmerkmale, die fuer hohen Motorgeraeuschpegel im Fahrzeuginneren verantwortlich sind. (orig.)

  5. Co-operative research for future energy supply; Gemeinsam Forschen fuer die Energie der Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stadermann, G.; Szczepanski, P. (comps.)

    2000-10-01

    The FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie was founded in 1990 and covers the whole spectrum of solar and renewable energy sources, from solid state physics to agriculture and technology assessment. [German] Seit der Entstehnung des FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie haben sich die Rahmenbedingungen fuer die Erforschung der solaren und erneuerbaren Energien verbessert: Sie wurden in den letzten Jahren weiter erschlossen und haben an Bekanntheit und Sympathie gewonnen. Die von der Bundesregierung angestrebte Energiewende bedeutet eine Zaesur in der deutschen Energieversorgung und fuehrt zu einer staerkeren Foerderung erneuerbarer Energien. Sie werden zunehmend als markt- und zukunftsfaehiger Wirtschaftsfaktor wahrgenommen, zu dessen Erschliessung intensive Forschung und Entwicklung notwendig ist. Der Verbund gewinnt daher verstaerkt die Industrie und die Energiewirtschaft als Kooperationspartner im Forschungssektor. Das Themenspektrum im FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie umfasst weitgehend alle solaren und erneuerbaren Energien. Diese Themen beinhalten eine Fuelle von einzelnen wissenschaftlichen Problemstellungen von der Festkoerperphysik bis zu agrarwissenschaftlichen Fragen nachwachsender Energierohstoffe und zur Technologiebewertung. (orig.)

  6. Use of stereographic projection for worldwide numerical weather prediction with a regional nested model

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prenosil, T. [Amt fuer Wehrgeophysik, Traben-Trarbach (Germany)

    1998-01-01

    Mittels einer fiktiven Polrotation ist das Deutsche Amt fuer Wehrgeophysik in der Lage, auf der Basis eines regelmaessigen Netzmodells fuer eine stereographische Ebene fuer jeden beliebigen Punkt der Erde hochaufloesende Wettervorhersagen zu erstellen. Die horizontale Koordinatentransformation garantiert numerische Stabilitaet fuer grosse Zeitschritte zu vertretbaren Kosten. Die Modellergebnisse werden mit Hilfe des Visualisierungsprogramms Vis5D vorgestellt. (orig.)

  7. The new cooling tower principle Matrix-Multiflow; Das neue Kuehlturmprinzip Matrix-Multiflow

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Juran, H. [Technisches Pressebuero, Koenigswinter (Germany); Plocki, O. [Marley Kuehlturm GmbH, Duesseldorf (Germany)

    1995-11-01

    All cooling tower construction built so far can be assigned fluidically to the cross-flow or counterflow principle. The new Matrix-Multiflow System, which was developed in cell-construction with ducted aeration for large cooling capacities of the industry and energy economy, corresponds basically to none of the two principles, even if constructively it represents a modified cross-flow tower with cross-flow film internals. In the following the development, function, construction, defined properties and application demand of this patented cooling tower principle is described. It takes over adn extends the typical advantages of the cross-flow principle and minimizes the disadvantages with regard to the counterflow principle. (orig.) [Deutsch] Alle bisher gebauten Kuehlturmausfuehrungen lassen sich stroemungstechnisch dem Kreuz- oder Gegenstromprinzip zuordnen. Das neue Matrix-Multiflow-System, das in Zellenbauweise mit Zwangsbelueftung fuer grosse Kuehlleistungen der Industrie und Energiewirtschaft entwickelt wurde, entspricht im Grunde keinem der beiden Prinzipien, auch wenn es konstruktiv einen modifizierten Kreuzstromturm mit Kreuzstromfilmeinbauten darstellt. Nachfolgend werden Entwicklung, Funktion, Ausfuehrung, markante Eigenschaften und Anwendungsbedarf dieses patentierten Kuehlturmprinzips beschrieben. Es uebernimmt oder erweitert die typischen Vorteile des Kreuzstromprinzips und minimiert die Nachteile gegenueber dem Gegenstromprinzip weitgehend. (orig.)

  8. Feasibility study for new ecolabels for the product group: Wood pellet firings. Final report; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen fuer die Produktgruppe: Holzpelletfeuerungen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Weiss, J.; Hirschl, B.

    2002-07-01

    This assessment is a feasibility study according to ISO 14024. It deals with the question whether an ecolabel is suitable for wood pellet heating systems and how concrete criteria for an ecolabel for wood pellet heating plants could be specified. The study begins with a comprehensive market analysis in order to identify possible plants for which an ecolabel would make sense. In the main part of the study, the environmental relevance of the chosen plants is analysed. For this analysis, plant manufacturers were interviewed and a comparison between wood pellet heating systems and heating systems which use gas, oil or wood was carried out. On the basis of this analysis, it was possible to derive a number of criteria which were discussed with company representatives and other experts in this field. As a result of this dialogue and the investigation process as a whole, the introduction of an ecolabel for wood pellet heating plants can be recommended. Wood pellet heating systems are characterized by their high level of automatation and the use of standardized fuels with constant high quality. Thus, they reach high combustion quality with low emission rates, and risks of misuse are minimized. They may contribute to the increased use of renewable energies and thereby to the achievement of climate protection goals. The proposed certification principles comprise requirements regarding (a) the efficient energy use (efficiency factor under partial load and nominal load, plant's supplementary energy consumption), (b) emission values for CO, NO{sub x}, dust and organic substances, (c) the offer of additional services, as well as (d) requirements with regard to the operating instructions. The transcription of the label is proposed as 'Ecolabel.. because low emission and energy-efficient'. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer Holzpelletfeuerungen

  9. Bundesanstalt fuer Strahlenschutz. Annual report 2013

    International Nuclear Information System (INIS)

    Ebermann, Lutz

    2014-01-01

    The annual report 2013 of the Bundesamt fuer Strahlenschutz covers the following issues: from scientific research to preventive consumer protection, actual questions of radiation protection actual challenges in the frame of environmental radiation monitoring; radioactive waste disposal; actual questions on the safety of nuclear technology. The report includes a list of publications.

  10. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 1999; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  11. Standards for the secure data interchange in teleradiology put into practice for image and report distribution; Standards fuer den sicheren Datenaustausch in der Teleradiologie am Beispiel der Bild- und Befundverteilung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eichelberg, M.; Riesmeier, J. [OFFIS e.V., Bereich IuK-Systeme im Gesundheitswesen, Oldenburg (Germany); Thiel, A.; Jensch, P. [Fachbereich Informatik, Carl-von-Ossietzky-Univ., Oldenburg (Germany); Emmel, D.; Haderer, A.; Ricke, J.; Stohlmann, L. [Klinik fuer Strahlenheilkunde, Charite-Campus-Virchow-Klinikum der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany); Bernarding, J. [Medizinische Informatik, Universitaetsklinikum Benjamin Franklin (UKBF), Freie Univ. Berlin (Germany)

    2002-02-01

    The use of telemedicine is becoming indispensable for a continuous and economical delivery of a high quality of care. However, data protection requirements have to be considered. For the selection of solutions, vendor-independent components based on standards are a prerequisite for a seamless integration into the existing, often heterogeneous, IT infrastructure. The ''Internet protocol'' TCP/IP and the DICOM standard with it's new security extensions form the basis for an internationally standardized and accepted procedure for a secure interchange of radiological images beyond platform boundaries. (orig.) [German] Um auch in Zukunft eine kostenguenstige und qualitativ hochwertige Patientenversorgung gewaehrleisten zu koennen, ist der Einsatz von Telemedizin unabdingbar. Dabei sind jedoch immer die Belange des Datenschutzes zu beruecksichtigen. Bei der Auswahl der Loesungen sind herstelleruebergreifende und auf Standards basierende Komponenten Voraussetzung fuer eine nahtlose Integration in die bestehende, oft heterogene EDV-Infrastruktur. Das ''Internetprotokoll'' TCP/IP und der DICOM-Standard mit seinen neuen Sicherheitserweiterungen bilden die Grundlage fuer ein weltweit standardisiertes und akzeptiertes Verfahren zum sicheren Austausch radiologischer Bilddaten ueber Plattformgrenzen hinweg. (orig.)

  12. The role of energy-related consultancy in increasing the energy performance in small and mid-sized enterprises. Feedback analysis of a survey among SMEs and energy consultants in Baden-Wuerttemberg. Final report to the Ministry of environment and transport of Baden-Wuerttemberg; Die Rolle der Energieberatung bei der rationellen Energienutzung in kleinen und mittleren Unternehmen. Auswertung einer Umfrage unter kleinen und mittleren Unternehmen und Energieberatern in Baden-Wuerttemberg. Endbericht an das Ministerium fuer Umwelt und Verkehr Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, C. (comp.); Gruber, E.; Weigert, K.

    2000-10-01

    The small and mid-sized enterprises (SMEs) have to cope with typical shortcomings due to tight technical, financial, or human resources, in attempts to implement energy performance improvement measures in their shops. As a rule, none of the persons employed has the time to qualify for and perform the functions of an energy efficiency specialist. This is why consultancy by external specialists is the adequate solution (when doubts about the cost efficiency and general usefulness of such services have been removed). The document contains the important aspects of a survey carried out in order to gather information about availability of consultancy services for SMEs in the producing sector, and available experience and results. The survey covers about 50 enterprises of the mechanical engineering and printer's shop branches, as well as about 50 consulting firms in Baden-Wuerttemberg. (orig./CB) [German] In kleinen und mittleren Unternehmen existieren eine Reihe von technischen, oekonomischen und einstellungsbedingten Hemmnissen bei der Umsetzung von Massnahmen der rationellen Energienutzung. Aufgrund der geringen Mitarbeiterzahl gibt es in diesen Unternehmen in der Regel niemanden, der fuer Fragen der rationellen Energienutzung zustaendig ist und moegliche Einsparmassnahmen verfolgt. Gerade fuer kleinere Unternehmen ist daher die Inanspruchnahme externer Energiefachleute sinnvoller als der kostenintensive Aufbau von eigenem Know-how. Allerdings werden Energieberatungen u. a. aus Kostengruenden und Zweifel am Nutzen haeufig nicht in Anspruch genomen. In der vorliegenden Studie wurden das Angebot von und Erfahrungen mit Energieberatungen fuer kleine und mittlere Unternehmen des produzierenden Gewerbes untersucht. Dazu wurden auch Fragen zum Umfeld, vor allem zur Wirkung und Ueberwindung von Hemmnissen in den Betrieben und zur Bereitschaft zur Durchfuehrung von Massnahmen rationeller Energienutzung beruecksichtigt. Ziel der Arbeit war es, einen Einblick in den

  13. High-quality heating systems still need advertising. Reflections; Alle Truempfe fuer die Heizungstechnik. Doch das Gute verkauft sich nicht von selbst

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Genath, B.

    2001-03-01

    New buildings must be plannted in accordance with the new German Energy Conservation Ordinance. Innovations by the heating industry are required. [German] Was ist zu tun? Nachdem die Energieeinsparverordnung das Bundeskabinett passiert hat und sowohl an den Bundesrat gegangen ist als auch auf das Plazet aus Bruessel wartet, muss nun eiligst die Branche ihre Hausaufgaben machen. Denn es wird hoechstens noch ein Jahr vergehen, bis Haeuser nach den verschiedenen Varianten der Verordnung geplant werden muessen. Nur: Die Papiere regeln das Ziel, nicht den Weg. (orig.)

  14. Structure, design and statistical programme library of the meteorological database of Potsdam-Institut fuer Klimaforschung; Struktur, Aufbau und statistische Programmbibliothek der meteorologischen Datenbank am Potsdam-Institut fuer Klimaforschung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oesterle, H.; Glauer, J. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam (Germany); Denhard, M. [Frankfurt Univ. (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Geophysik

    1999-01-01

    The relational database management system (ORACLE) using different client interfaces (browser, SQL, precompiler) is the most important basis for data organization and storage. The creation of a data bank system at PIK includes: Acquisition of meteorological data series for the projects executed at PIK; development of a database structure on the basis of daily values; control, analysis and classification of data into given storage formats; development and application of statistical software. There are currently 20 different types of data sets with daily, monthly and annual data which are functionally interconnected and updated. All data sets are continuously updated. (orig.) [Deutsch] Wesentliche Grundlage der Datenorganisation und -speicherung bildet das relationale Datenbanksystem ORACLE mit den dazugehoerigen Werkzeugen (Browser, SQL- und Precompiler). Die Entwicklung des Datenbanksystems am PIK umfasst folgende Etappen: - Erwerb von meteorologischen Datensaetzen fuer die am Institut laufenden Forschungsvorhaben; - Entwicklung einer Speicherstruktur auf der Basis von Tageswerten; - Kontrolle, Analyse und Einordnung der Daten in die vorgegebenen Speicherformate; - Entwicklung der zur Datennutzung notwendigen statistischen Programmbibliothek. Zur Zeit gibt es 20 verschiedene Typen von Datensaetzen. Sie enthalten taegliche, monatliche und jaehrliche Daten und sind funktional miteinander verbunden. Alle Datensaetze werden kontinuierlich erweitert. (orig.)

  15. Part-turn gearboxes for electric actuators; Schwenkgetriebe fuer elektrische Stellantriebe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbstritt, M. [Riester (W.) GmbH und Co. KG, Muellheim (Germany)

    2002-09-01

    Different types of gearboxes provide a useful complement to the electric actuator type ranges. The gearboxes can be combined with the actuators in many ways. Multi-turn actuators, for example, can be turned into part-turn actuators. When using a modular system, a suitable solution for almost any automation task in the field of industrial valves can be found. (orig.) [German] Sinnvoll ergaenzt werden elektrische Stellantriebe fuer Armaturen durch verschiedene Arten von Getrieben. Die Getriebe sind in vielfaeltiger Weise mit den Stellantrieben kombinierbar. So werden beispielsweise aus Drehantrieben Schwenkantriebe. Mit einem Baukasten-System laesst sich so fuer nahezu jede Automatisierungsaufgabe im Bereich der Industriearmaturen eine passende Loesung finden. (orig.)

  16. 2017. The year of indecision; 2017. Das Jahr des Zauderns

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wetzel, Daniel [Welt / Welt am Sonntag, Berlin (Germany)

    2017-12-15

    The energy year 2017 was determined by new thinking, pausing, hesitation, questioning: in the months leading up to the general election, landmark political decisions were not forthcoming. The Federal Government declared ''phase 1'' of the German energy transition to be completed. However, the question of how phase 2 should be structured remained unclear until late autumn, despite some consultation procedures. Internationally, China's largest greenhouse gas emitter, at least declamatory, replaced the United States as the world's leading power in climate protection. [German] Das Energiewirtschaftsjahr 2017 war bestimmt durch Neubesinnung, Innehalten, Zoegern, Hinterfragen: In den Monaten vor der Bundestagswahl blieben richtungsweisende politische Entscheidungen aus. Die Bundesregierung erklaerte ''Phase 1'' der deutschen Energiewende zwar fuer abgeschlossen. Doch die Frage, wie Phase 2 ausgestaltet werden muesse, blieb trotz einiger Konsultationsverfahren bis in den Spaetherbst hinein undeutlich. International loeste der groesste Treibhausgasemittent China zumindest deklamatorisch die USA als globale Fuehrungsmacht im Klimaschutz ab.

  17. Drive design. Mechatronics for production and logistics; Antriebsloesungen. Mechatronik fuer Produktion und Logistik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiel, Edwin (ed.) [Lenze AG, Aerzen (Germany)

    2007-07-01

    Highly automated production and logistic systems require mechatronic drives. The book describes how industrial production and logistics work, and how the appropriate drive systems should be designed. The function of the mechanical and electronic elements of a drive system is described, including the required software, and the fundamentals of dimensioning are gone into. The authors also discuss engineering, reliability and important life cycle aspects. Applications in material flow and handling technology, in continuous and clocked production lines and finishing processes are presented in twelve sections offering different drive solutions for the motor, current inverter and software, transmission system and mechanical elements. The specific requirements and functionalities of these twelve solutions are presented. The focus is on energy conversion with controlled electric drive systems. (orig.) [German] Hochautomatisierte Produktions- und Logistikanlagen benoetigen mechatronische Antriebsloesungen. Dieses Buch beschreibt, wie die industrielle Fertigung und Logistik arbeitet und wie die hierzu erforderlichen Antriebsloesungen aufgebaut sind. Es wird die Funktionsweise der mechanischen und der elektronischen Elemente eines Antriebssystems einschliesslich der Software beschrieben und ihre Dimensionierungsgrundlagen behandelt. Die Autoren gehen darueber hinaus auf das Engineering, die Zuverlaessigkeit und auf wichtige Aspekte des Lebenszyklus ein. Die Vielzahl der Anwendungen in der Materialfluss- und der Handhabungstechnik, in kontinuierlichen und getakteten Produktionslinien sowie fuer Bearbeitungsprozesse wird in insgesamt zwoelf Antriebsloesungen eingeteilt. Diese umfassen den Motor, den Umrichter mit seiner Software, das Getriebe sowie mechanische Antriebselemente. Es werden die spezifischen Anforderungen und die Funktionalitaet dieser zwoelf Loesungen dargestellt. Dabei konzentrieren sich die Autoren auf die Energieumsetzung mit geregelten elektrischen

  18. Utilizing offshore potentials for wind power generation; Nutzung der Offshore-Potentiale fuer die Windenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hannemann, H. [Neptun Industrie GmbH, Rostock (Germany)

    2000-07-01

    The contribution discusses the importance of the offshore market and recommends measures to develop it. A turnkey offer is required for exports, which means that all organisations cooperating in the pilot project must prove their competence. The status of a pilot project in the Baltic Sea and the further plans for the park (20 systems, 40 MW, more than 10 km off the coast, water depth about 20 m) are reviewed. [German] Zur Erschliessung des Offshore - Marktes fuer Windenergieanlagen ist es erforderlich, die Technologie ''vor der eigenen Haustuer'' demonstrieren zu koennen. Nach einer Betrachtung der europaeischen Offshore - Windenergie - Potentiale und der davon moeglicherweise nutzbaren Anteile wird die Bedeutung des Offshore - Marktes deutlich. Besonders fuer die Hersteller ist der Offshore - Markt fuer den langfristigen Export von besonderer Bedeutung. Um den Export zu realisieren, ist ein Turnkey - Angebot erforderlich, so dass im Pilotprojekt alle an der gesamten Realisation beteiligten Organisationen ihre Kompetenz beweisen muessen und koennen. Der Stand eines Pilotprojektes in der Ostsee und die weitere Planung fuer den Park (20 Anlagen, 40 MW, >10 km Kuestenentfernung, ca. 20 m Wassertiefe) wird dargestellt. (orig.)

  19. Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Annual report 2013/14; Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Jahresbericht 2013/14

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-02-15

    The annual report 2013/14 of the Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) includes projects and key activities on the following issues: reactor safety, waste disposal, radiation protection, environmental protection and the support of foreign authorities and TSO. The project executing organizations, the governmental funding, share holding and subsidiaries are summarized.

  20. Cost-effectiveness of sustainable measures for water protection; Kosten-Wirksamkeitsanalyse von nachhaltigen Massnahmen im Gewaesserschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, E.; Hillenbrand, T.; Liebert, J.; Schleich, J.; Walz, R.

    2001-08-01

    The study continues the project 'Environmental Action Plan for Sustainable Water Resources Management' (UBA-Texte 25/99). The methodological basis in high-priority fields of water protection is improved and the available knowledge with regard to costs and effectiveness of the measures is evaluated systematically. Especially for the fields urban waste water, agriculture and morphological water structures the cost-effectiveness of different measures could be assessed. The results may be an important item for priority setting among different measures on a national basis. On the other hand these methods and data may be helpful for action plans in river basin management as well. (orig.) [German] Das Vorhaben hatte zum Ziel, anknuepfend an das Projekt 'Massnahmenplan Nachhaltige Wasserwirtschaft' (UBA-Texte 25/99), fuer besonders wichtige Zielbereiche des Gewaesserschutzes die methodische Basis fuer die Abschaetzung kurz- bis mittelfristiger Wirkungen zu verbessern und fuer diese Bereiche die aktuellen Kenntnisse zu den Kosten und Wirkungen systematisch auszuwerten. Insbesondere fuer die Schwerpunkte Siedlungsentwaesserung, Landwirtschaft und Verbesserung der Gewaesserstruktur konnten damit Aussagen zur Kosten-Wirksamkeit unterschiedlicher Massnahmen zum Gewaesserschutz getroffen werden, die ein wesentliches Element der Priorisierung denkbarer Massnahmen sein koennen. Gegenstand der Untersuchung waren Massnahmen auf nationaler Ebene, jedoch koennen die erarbeiteten Methoden und Daten auch als Orientierung fuer das Erstellen von Massnahmenplaenen fuer einzelne Flusseinzugsgebiete dienen. (orig.)

  1. New aspects from legislation, guidelines and safety standards for MRI; Neues aus Gesetzen, Richtlinien und Sicherheitsstandards fuer die MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany); Trattnig, S. [Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz, Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    Betriebsanleitung der MR-Scanner. Die verpflichtenden Inhalte der Betriebsanleitung werden in einer zentralen Norm der International Electrotechnical Commission (IEC) 60601-2-33 geregelt. In dieser Norm wurde juengst die Anwendung statischer Magnetfelder in der MRT bis zu 8 Tesla (T) in der klinischen Routine (kontrollierte Betriebsart 1. Stufe) zugelassen. Die ebenfalls notwendige CE-Zertifizierung der Ultrahochfeldscanner (7-8 T) in Europa ist fuer zukuenftige Geraete zu erwarten. Bestehende Installationen werden nicht automatisch zertifiziert, sondern behalten ihren experimentellen Status. Die aktuelle Erweiterung der IEC 60601-2-33 fuehrt eine neue Zusatzoption, die sog. ''fixed parameter option'' (FPO) ein. Diese Option kann zusaetzlich zu den etablierten Betriebsarten geschaltet werden und definiert eine fixe Geraetekonstellation und bestimmte Parameter des Energieoutputs von MR-Scannern, die zukuenftig die Untersuchungen von Implantatpatienten vereinfachen soll. Die Beschaeftigung schwangerer Mitarbeiterinnen in einer MRT-Einrichtung ist nach wie vor nicht allgemein in Europa geregelt. In Deutschland und Oesterreich wurden 2014 in Teilregionen Beschaeftigungsverbote fuer Schwangere und Stillende im der MR-Kontrollzone (0,5 mT) erteilt. Zugrunde liegt die meist ungeklaerte Frage der Anwendbarkeit von Grenzwerten fuer Beschaeftigte (Extremitaetenexposition fuer statische Magnetfelder bis 8 T erlaubt) oder der Grenzwerte fuer die Allgemeinbevoelkerung (maximal bis 400 mT). Das Verwerfen von Muttermilch nach i.v.-Gabe von gadoliniumhaltigen Kontrastmitteln bei einer stillenden Frau wird laut Gesellschaft fuer urogenitale Radiologie (ESUR) nur noch bei Gabe von Kontrastmitteln der Nephrogenic-systemic-fibrosis(NSF)-Hochrisikoklasse empfohlen. (orig.)

  2. PANDA experiment and International Standard Problem for passive cooling systems for afterheat removal; PANDA-Versuch und Internationales Standardproblem zu passiven Kuehlsystemen fuer die Nachwaermeabfuhr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Yadigaroglu, G.; Aksan, N.S. [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland). Lab. fuer Thermohydraulik

    1999-09-03

    In the context of OECD/NEA, Paul Scherrer Institut (PSI) is working on an International Standard Problem which is to provide information on the efficiency and use of computer program systems for passive afterheat removal systems. The PANDA test facility of PSI was designed for these investigations. A six-phase PANDA experiment provides a basis for pre-calculation and recalculation of selected phases covering a limited number of system-typical operating states and phenomena. The experiment was specified and carried out in the year under report. [Deutsch] Im Rahmen der OECD/NEA fuehrt das Paul Scherrer Institut (PSI) ein Internationales Standardproblem durch, das Aufschluss ueber die Leistungsfaehigkeit und Handhabung von Computer-Programmsystemen geben soll, die im Zusammenhang mit passiven Nachwaerme-Abfuhrsystemen eingesetzt werden. Die Versuchsanlage PANDA am PSI ist speziell auf die Untersuchung derartiger Systeme ausgerichtet. Ein PANDA-Versuch in sechs Phasen liefert den teilnehmenden Organisationen die Basis fuer Voraus- und Nachrechnungen einzelner oder mehrerer Phasen, die jeweils eine begrenzte Anzahl von systemtypischen Betriebszustaenden und Phaenomenen abdecken. Im Berichtsjahr wurde der Versuch spezifiziert und gefahren. (orig.)

  3. The energy-related services are the major sales promotion. Customized electricity and district heat supply technology and services for the newly developed residential area Boerkhauser Feld at Solingen-Aufderhoehe; Die Dienstleistung bringt den (Verkaufs-)Erfolg. Strom- und Waermeversorgung fuer Wohngebiet Boerkhauser Feld in Solingen-Aufderhoehe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-06-01

    The firm COMUNA-metall, Herford, is the contractor and service provider for installation and operation of the electricity and district heat supply systems based on a modular cogeneration plant (CHP system). The residential area will eventually encompass about 450 residential units, all buildings are low-energy houses. The article explains the systems and gives an initial performance report covering 100 existing residential units. (orig./CB) [German] Die Firma COMUNA-metall, Herford, hat als Dienstleister die Erstellung und den Betrieb einer Strom- und Nahwaermeversorgung mit Kraft-Waerme-Kopplung fuer das Wohngebiet uebernommen, das nach Fertigstellung ca. 450 Wohneinheiten in Niedrigenergiebauweise umfassen wird. Der Beitrag schildert die technischen Einrichtungen und eine erste Leistungsbilanz im Bauabschnitt mit 100 Wohneinheiten. (orig./CB)

  4. Thermotropic layers for glazing of windows, facades and solar collectors. Final report; Thermotrope Systeme fuer Verglasung von Fenstern, Fassaden und Solarkollektoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jahns, E.; Gerst, M.; Nitz, P. [BASF AG, Ludwigshafen am Rhein (Germany); Grochal, P.; Raicu, A. [Sto AG, Stuehlingen (Germany); Blessing, R.; Wilson, H.R. [INTERPANE Entwicklungs- und Beratungsgesellschaft mbH und Co. KG, Lauenfoerde (Germany); Wittwer, V.; Fuchs, K. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany)

    1997-02-01

    Increased use of solar energy is needed to save heating energy. In the German climate, however, passive use of solar energy with windows and facades in summer is also accompanied by the risk of overheating the living areas. Simple, automatically regulating systems to protect against overheating are not commercially available at present. The project, `Thermotropic Layers for Glazing of Windows, Facades and Solar Collectors`, aimed to develop thermotropic shading systems for windows, facades and solar collectors. Thermotropic hydrogels and polymer blends were developed, large-area samples produced and characterised under practice-relevant conditions. Building simulations proved that with the help of the polymer systems developed, heating costs can be saved by passive use of solar energy. The knowledge gained has not yet resulted in a commercially marketable product. Processing of large-area products and lifetime testing could not be brought to completion within the project duration. The project partners have thus lodged an application for funding by BMBF (German Ministry for Education, Science, Research and Technology) to continue the work. (orig.) [Deutsch] Zur Heizkostenersparnis ist der verstaerkte Einsatz von Sonnenenergie notwendig. In unserem Klima birgt die passive Nutzung von Sonnenenergie ueber Fenster und Fassaden im Sommer aber die Gefahr der Ueberhitzung der Wohnraeume. Einfache, selbstregelnde Systeme als Ueberhitzungsschutz sind zur Zeit am Markt nicht erhaeltlich. Das Projekt `Thermotrope Schichten fuer Verglasung von Fenstern, Fassaden und Solarkollektoren` hatte die Entwicklung von thermotropen Abschattungssystemen fuer Fenster, Fassaden und Sonnenkollektoren zum Ziel. Es wurden thermotrope Hydrogele und Polymerblends entwickelt, flaechige Muster hergestellt und in anwendungsnahen Pruefungen charakterisiert. Gebaeudesimulationen erbrachten den Nachweis, dass mit den entwickelten Polymersystemen eine Heizkostenersparnis durch passive

  5. The judgment of the Federal Constitutional Court on the phasing out of nuclear power. Consequences for phasing out of coal use; Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Atomausstieg. Konsequenzen fuer den Kohleausstieg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziehm, Cornelia

    2017-02-15

    The first nuclear phase out of 2002 has not been a subject of judicial review. The nuclear regulations at that time were based on negotiations between the then federal government and the operators. In the context of these negotiations, the operators themselves were committed to waive a judicial review. The Federal Constitutional Court now had first the opportunity to clarify the legal requirements for phase-out from a certain form of energy generation by means of the constitutional complaints lodged by the operators against the second nuclear phase-out amendment adopted by the 13th Atomic Energy Act. The nuclear phase-out of 2011 with fixed, staggered turn-off data for the individual nuclear power plants is, as a matter of principle, in accordance with the Karlsruher decision. The judgment of 6 December 2016 also merit relevance, especially with regard to the coal exit. [German] Der erste Atomausstieg von 2002 ist nicht gerichtlich ueberprueft worden. Die seinerzeitigen atomgesetzlichen Regelungen beruhten auf Verhandlungen zwischen der damaligen Bundesregierung und den Betreibern. Im Rahmen dieser Verhandlungen hatten sich die Betreiber ihrerseits verpflichtet, auf eine gerichtliche Ueberpruefung zu verzichten. Durch die von den Betreibern gegen den mit der 13. Atomgesetz-Novelle 2011 beschlossenen zweiten Atomausstieg eingelegten Verfassungsbeschwerden hatte das Bundesverfassungsgericht nunmehr erstmals die Gelegenheit, die rechtlichen Voraussetzungen eines Ausstiegs aus einer bestimmten Form der Energieerzeugung zu klaeren. Der Atomausstieg von 2011 mit fixen, gestaffelten Abschaltdaten fuer die einzelnen Atomkraftwerke ist nach der Karlsruher Entscheidung grundsaetzlich verfassungsgemaess. Dem Urteil vom 6. Dezember 2016 kommt auch und gerade im Hinblick auf den Kohleausstieg Relevanz dazu.

  6. Multi utility - a successful conception for energy supply companies?; Multi-Utility - Erfolgskonzept fuer Energieversorger? Zusammenwachsen der Maerkte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, C. [LBD-Beratungsgesellschaft mbH, Berlin (Germany)

    2003-06-02

    Multi-utility is seen as the most promising marketing strategy for energy companies. In the future, experts say, only the combined supply of electricity, natural gas, water, waste management and services will allow companies to grow. But are today's multi-utility-products answering the needs of the customers? The author goes further into this question and finds the answer: Multi-utility needs to be further developed. Only products from growth and competition markets can generate additional margins. (orig.) [German] Multi-Utility gilt als die Marketingstrategie fuer Energieversorger. Nur wer zukuenftig Strom, Gas, Wasser, Entsorgung und Service aus einer Hand anbietet, heisst es in der Branche, kann im Markt wachsen. Doch inwieweit entspricht das heutige Multi-Utility-Angebot wirklich dem Kundenbeduerfnis? Die Verfasserin geht dieser Frage nach und kommt zu dem Schluss: Die Multi-Utility-Palette muss weiterentwickelt werden. Nur mit Produkten aus Wachstums- und Wettbewerbsmaerkten kann zusaetzliche Marge generiert werden. (orig.)

  7. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type 1) within the product group: wood pellet heating systems; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen fuer die Produktgruppe: Holzpelletfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Weiss, J.; Hirschl, B. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany)

    2003-01-01

    This assessment is a feasibility study according to ISO 14024. It deals with the question whether an ecolabel is suitable for wood pellet heating systems and how concrete criteria for an ecolabel for wood pellet heating plants could be specified. The study begins with a comprehensive market analysis in order to identify possible plants for which an ecolabel would make sense. In the main part of the study, the environmental relevance of the chosen plants is analysed. For this analysis, plant manufacturers were interviewed and a comparison between wood pellet heating systems and heating systems which use gas, oil or wood was carried out. On the basis of this analysis, it was possible to derive a number of criteria which were discussed with company representatives and other experts in this field. As a result of this dialogue and the investigation process as a whole, the introduction of an ecolabel for wood pellet heating plants can be recommended. Wood pellet heating systems are characterized by their high level of automatation and the use of standardized fuels with constant high quality. Thus, they reach high combustion quality with low emission rates, and risks of misuse are minimized. They may contribute to the increased use of renewable energies and thereby to the achievement of climate protection goals. The proposed certification principles comprise requirements regarding (a) the efficient energy use (efficiency factor under partial load and nominal load, plant's supplementary energy consumption), (b) emission values for CO, NO{sub x}, dust and organic substances, (c) the offer of additional services, as well as (d) requirements with regard to the operating instructions. The transcription of the label is proposed as 'Ecolabel.. because low emission and energy-efficient'. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer Holzpelletfeuerungen

  8. Actively controlled current collector; Aktiv geregelter Stromabnehmer. Innovation fuer den schnellen Verkehr auf konventionellen Strecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, C.

    2003-07-01

    Deutsche Bahn is presently endeavouring to further improve the interaction between the overhead wire and the current collectors on its locomotives and trainsets. The major factors behind this initiative are cost, quality and noise prevention. The outcome is the development of a completely new type of current collector for high-speed operation even on conventional track. Prototypes have meanwhile undergone practical trials on the 200 km/h line from Augsburg to Donauwoerth. The new current collector is a single-arm pantograph jointly developed by DB and Bombardier Transportation. (orig.) [German] Die Deutsche Bahn versucht derzeit, das Zusammenspiel von Oberleitung und den Stromabnehmern ihrer Lokomotiven und Triebzuege weiter zu verbessern. Kosten, Qualitaet und Laermschutz sind dabei die wesentlichen Gruende. Sie haben zur Entwicklung eines voellig neuen Stromabnehmer-Typus speziell fuer den Hochgeschwindigkeitsverkehr auch auf konventionellen Strecken gefuehrt. Auf der Tempo-200-Strecke von Augsburg nach Donauwoerth absolvierten jetzt Prototypen erste Praxis-Tests. Es handelt sich um aktiv geregelte, akustisch optimierte Einholmstromabnehmer, gemeinsam entwickelt von DB und Bombardier Transportation. (orig.)

  9. The light goes on in the bush. Solar energy for Senegal. Im Busch geht das Licht an. Solarenergie fuer den Senegal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eckert, H.

    1990-08-01

    The article is about a joint project between Germany and Senegal for the 'testing and propagation of photovoltaic solar power systems', sponsored by Deutsche Gesellschaft fuer Technische Zusammenarbeit (GTZ). The project, scheduled at present for a duration of five years (1987-1991), receives grants of just under DM 21 million and is to demonstrate to the rural population of the Western African state of Senegal how to meet their basic electric power demand for lighting, radio and television, because only a fraction of the more than 13 000 Senegalese villages may expect to be connected to the national power grid during the decades to come. Distances are too long and consumption rates too small to erect a conventional power grid at reasonable cost in this large country covering 200 000 km{sup 2} and populated by just under 10 million inhabitants only. (orig./ORU).

  10. 50. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts

    International Nuclear Information System (INIS)

    2015-01-01

    The volume on the 50th annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie includes the abstracts concerning the following issues: infectious central nervous system diseases, neurodegenerations, infarction, petrosal bone pathology, neurointerventions.

  11. 49. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts

    International Nuclear Information System (INIS)

    2014-01-01

    The conference proceedings of the 48. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie contain abstracts on the following issues: neuro-oncological imaging, multimodal imaging concepts, subcranial imaging, spinal codes, interventional neuroradiology.

  12. Energy revolution for Africa; Energierevolution fuer Afrika

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gies, Erica

    2017-07-01

    Decreasing energy costs from renewable sources could enable many African countries to make the leap into a clean future. This would save the continent the detour via the classic dirty sources. [German] Sinkende Kosten fuer Energie aus erneuerbaren Quellen koennten vielen afrikanischen Laendern den Sprung in eine saubere Zukunft ermoeglichen. Damit wuerde sich der Kontinent den Umweg ueber die klassischen schmutzigen Quellen sparen.

  13. Threshold limit values, test values and sanitation values for soil sanitation; Richt-, Pruef- und Sanierungswerte fuer den Bodenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karlaganis, G.; Dettwiler, J. [Bundesamt fuer Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL), Bern (Switzerland). Abt. Stoffe, Boden, Biotechnologie

    1998-09-01

    Soils, the basis for human, plant and animal life, are exposed to quantitative and qualitative deterioration. Quantitative deterioration refers to paving of ground but also to erosion and soil destruction. There are new regulations for physical protection of soil which refer to soil erosion, compacting and handling of soil during building construction. (orig.) [Deutsch] Boden als natuerliche Lebensgrundlage fuer Mensch, Tiere und Pflanzen ist quantitativen und qualitativen Beeintraechtigungen ausgesetzt. Als quantitative Beeintraechtigung gilt jede Art von Verminderungen der Boeden durch Bauten und Anlagen, aber auch durch Erosion oder Bodenschwund. Erlassen worden sind nun neue Bestimmungen fuer drei Bereiche des physikalischen Bodenschutzes, naemlich fuer die Bodenerosion, die Bodenverdichtung und fuer den Umgang mit dem Boden vor allem beim Bauen. Die Verordnung vom 1. Juli 1998 ueber Belastungen des Bodens (VBBo`98) erhaelt neu drei Arten von Beurteilungs- bzw. Massnahmewerten, naemlich Richtwerte, Sanierungswerte und Pruefwerte. (orig./ABI)

  14. Digital control of the performance of reciprocating compressors in industrial refrigeration; Digitale Leistungsregelung fuer Hubkolbenverdichter in der Gewerbekaelte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaemmer, Norbert; Tomski, Thomas [Emerson Climate Technologies GmbH, Aachen (Germany); Majer, Igor [Emerson Climate Technologies s.r.o., Mikulov (Czech Republic)

    2011-07-01

    During the past few years, digital continuous control has become the primary control concept for scroll compressors. Recently, it has also been applied to reciprocating compressors. This is an interesting alternative to frequency converters and conventional systems and can also be combined with these. In a test facility that simulates a supermarket, various combinations of output-regulated reciprocating compressors were investigated. The refrigeration performance, electric power consumption and other data were recorded for different stationary load states. The experimental set-up, plant parameters and first results are presented in the contribution. Reliable quality data are not available as yet. Intended further investigations and improvements in the experimental set-up are gone into. [German] Im Bereich der Scrollverdichter hat sich in den letzten Jahren bei Verfluessigungssaetzen und kleineren Verbundanlagen die digitale stufenlose Leistungsregelung etabliert. In diesem Segment kann die Technologie ihre Vorzuege, Einfachheit und geringe zusaetzliche installierte Kosten bezogen auf das Gesamtsystem, am Besten ausspielen. Die digitale Regelung ist nun auch fuer Hubkolbenverdichter verfuegbar. Einerseits bietet sie eine interessante Alternative zu Frequenzumrichtern und herkoemmlichen Entlastungssystemen. Andererseits kann sie auch in Kombination mit diesen Technologien eingesetzt werden. In einer Versuchsanlage, die einen Supermarkt simuliert, wurden verschiedene Kombinationsmoeglichkeiten von leistungsgeregelten Hubkolbenverdichtern untersucht. Dazu wurden fuer verschiedene stationaere Lastzustaende die Kaelteleistung, die elektrische Leistungsaufnahme und andere Anlagenwerte erfasst. Die Versuchsanlage, die untersuchten Anlagenparameter und erste Messergebnisse werden dargestellt. Da die Versuchsanlage und der Versuchsbetrieb noch nicht seinen endgueltigen Reifegrad erreicht hat, koennen noch keine verlaesslichen Anlagenguetegrade vorgestellt werden. Es wird

  15. Development of a monitor system for gas based detectors and measurement of electron attachment in the chamber gas; Aufbau eines Monitorsystems fuer gasbasierte Detektoren und Messung der Elektronenanlagerung im Kammergas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linzmaier, Diana

    2009-01-15

    In the framework of an international collaboration a new electron-positron linear accelerator (ILC) with a c. m. energy up to 500 GeV is planned. For the International Large Detector Concept (ILD) a time projection chamber (TPC) shall perform precise measurements of the particle tracks. In order to fulfil the high requirements on the resolution, a microstructure gas-amplification system is used for read-out. For research and development of the detector principle for the application at the ILC at DESY a large TPC prototype is developed. For the operation of the detector it is necessary to monitor its state and especially that of the measurement gas. For this purpose in the framework of this thesis a slow control system is built, which shall make possible for the different collaboration partners to operate the prototype and to integrate the slow control data into their measurement. For this with an object-oriented control system a graphic user interface was created, which makes an overview over the applied measurement devices and a driving allows. Furthermore the influence of impurities of the gas mixture by oxygen was studied. For this with a small TPC prototype measurements of the electron attachment coefficient at different oxygen concentrations were performed with a magnetic flux density of 4 T. From the amplitude of the measurement signal a rate for the electron attachment could be determined. The values obtained for this agree sufficiently in comparison with literature values. [German] Im Rahmen einer internationalen Kollaboration ist ein neuer Elektronen-Positronen-Linearbeschleuniger (ILC) mit einer Schwerpunktsenergie bis zu 500 GeV geplant. Fuer das International Large Detector Concept (ILD) soll eine Zeitprojektionskammer (TPC) praezise Vermessungen der Teilchenspuren durchfuehren. Um die hohen Anforderungen an die Aufloesung zu erfuellen, wird ein Mikrostruktur-Gasverstaerkungssystem zur Auslese verwendet. Zur Erforschung und Entwicklung des

  16. Wider participation in the EU Eco Management and Audit Scheme; Das Gemeinschaftssystem der EG-Oeko-Audit-Verordnung oeffnet sich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, U. [Institut fuer Management und Umwelt, Augsburg (Germany); Blaha, A.

    1998-04-01

    Within the framework of the EU Eco Management and Audit Scheme, which addresses primarily industry, member states can make provisions at the national level to permit trade and service firms as well as public enterprises to participate in the scheme. With the ordinance extending the eco audit ordinance which came into force in February 1998, questions of environmental management and environmental auditing are now also becoming interesting for the non-industrial sector in Germany. Unresolved issues concern, for instance, site delimitation, product ecology, and indirect environmental effects. (orig./AKF) [Deutsch] Im Rahmen des EG-Oeko-Audits, das sich in erster Linie an gewerbliche Unternehmen richtet, koennen die Mitgliedslaender im Rahmen nationaler Regelungen Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie oeffentliche Einrichtungen in das Gemeinschaftssystem einbeziehen. Mit der im Februar 1998 in Kraft getretenen Erweiterungsverordnung zum Umweltauditgesetz werden in Deutschland jetzt auch fuer nichtgewerbliche Bereiche Fragen des Umweltmanagements und des Oeko-Audits interessant. Eine Reihe von Fragen ergibt sich, beispielsweise nach der Standortabgrenzung, nach der Produktoekologie und nach den indirekten Umweltauswirkungen. (orig./AKF)

  17. EMUs for the Oeresund link; Elektrische Triebzuege fuer die Oeresundverbindung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bengtsson, J.E. [Bombardier Transportation GmbH, Vaesteraas (Sweden)

    2001-07-01

    Danish and Swedish Railways jointly purchased new EMUs type Contessa for the Oresund Link, starting operation in summer 2000. By high acceleration the three car electric multiple units reach a top speed of 180 km/h. Several EMUs can be coupled quickly to the Flexfrontsystem technology. Further special features are equipments for two different line voltages as well as for two signalling and automatic train control systems and a low floor part. (orig.) [German] Die daenische und die schwedische Eisenbahn haben gemeinsam fuer die Oresund-Verbindung neue dreiteilige Triebzuege Contessa beschafft und im Sommer 2000 in Betrieb genommen. Die elektrischen Triebzuege erreichen mit hoher Beschleunigung 180 km/h Hoechstgeschwindigkeit und koennen dank des Flexfrontsystems schnell zu mehreren gekuppelt werden. Weitere Merkmale sind die Ausruestungen fuer zwei Fahrleitungsspannungen, zwei Signal- und Zugbeeinflussungssysteme sowie ein Niederflurbereich. (orig.)

  18. Assessment of the development of a battery charging infrastructure for a redox flow battery based electromobility concept; Bewertung des Aufbaus einer Ladeinfrastruktur fuer eine Redox-Flow-Batteriebasierte Elektromobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arpad Funke, Simon; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany). Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme

    2012-07-01

    Apart from the high acquisition cost, the major obstacles to widespread use of electric-powered vehicles today are long battery charging times and limited mileage. Rechargeable batteries might be a solution. The publication investigates a potential infrastructure for electric-powered vehicles based on so-called redox flow batteries. Redox flow batteries are characterized in that active materials are dissolved in liquid electrolyte and are stored outside the cell. Batteries are recharged by exchanging charged electrolyte for discharged electrolyte, which can be done in fuel stations. Redox flow batteries have the drawback of low energy and power density and were hardly ever considered for mobile applications so far. A technical analysis of RFB technology identified the vanadium oxygen redox flow fuel cell (VOFC) as a promising version. It provides higher energy density than conventional redox flow batteries, but development is still in an early stage. Assuming a 'best case' scenario, a refuelling infrastructure for VOFC vehicles was developed and compared with battery-powered vehicles (BEV) and fuel cell vehicles (FVEV). It was found that electromobility based on VOFC may be a promising alternative to current electromobility concepts. (orig./AKB) [German] Neben den Anschaffungsausgaben stehen lange Ladezeiten und eine beschraenkte Reichweite dem heutigen Einsatz von Elektrofahrzeugen oft entgegen. Eine moegliche Abhilfe koennten betankbare Batterien leisten. In der vorliegenden Arbeit soll ein moeglicher Infrastrukturaufbau fuer Elektrofahrzeuge mit sogenannten Redox-Flow-Batterien untersucht werden. Redox-Flow-Batterien besitzen die Eigenschaft, dass aktive Materialien geloest in Fluessigelektrolyten ausserhalb der Zelle gespeichert werden. Dieser Aufbau ermoeglicht das Aufladen der Batterie, indem der entladene Elektrolyt durch geladenen ausgetauscht wird. Dieser Tausch kann an einer Tankstelle durchgefuehrt werden. Ein wesentlicher Nachteil von Redox

  19. The trans-unit operation management system of VEAG AG`s power plant in Jaenschwalde; Das werksuebergreifende Betriebsmanagementsystem im Kraftwerk Jaenschwalde der VEAG AG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weidich, H.; Platzke, R.

    1997-12-31

    Jaenschwalde coal power plant consists of 3 so-called ``modules`` of 2 power blocks each. The new operation management system at Jaenschwalde power plant has greatly improved the temporal availability and quality of process data needed by its various departments. The possibilities of process data analysis and the various optional extensions are capable of integration in various ways and at reasonable cost. At present the operation management system is managed by two employees. As the job does not even fully occupy these two, they are available for other work as well. In earlier times there were instead 6 process computers whose operation and maintenance occupied 30 employees. Beside these tremendous savings in labour the system has also brought about great functional improvements in terms of the supply of process data for the power plant as a whole and also for the entire VEAG network. [Deutsch] Das Braunkohlekraftwerk Jaenschwalde besteht aus insgesamt 6 Kraftwerksbloecken, von denen jeweils 2 Kraftwerksbloecke sogenannte `Module` bilden. Die zeitliche Verfuegbarkeit und die Guete der von den Fachabteilungen benoetigten Prozessdaten ist durch das neue Betriebsmanagementsystem im Kraftwerk Jaenschwalde drastisch erhoeht worden. Die Moeglichkeiten der Prozessdatenanalyse und die individuellen Erweiterungen sind vielseitig und mit einem ueberschaubaren Aufwand integrierbar. Die Pflege des gesamten heutigen Betriebsmanagementsystems wird heute von 2 Personen durchgefuehrt, die nicht einmal 100% ihrer Arbeitszeit dafuer aufzuwenden haben, so dass sie noch Aufgaben aus anderen Bereichen erledigen koennen. Frueher wurden dagegen 30 Personen fuer die Pflege und Wartung der 6 Prozessrechner benoetigt. Neben dem Einsparungspotential wurde eine grosse funktionelle Verbesserung fuer die Bereitstellung der Prozessdaten im gesamten Kraftwerk und darueber hinaus im gesamten VEAG-Netzwerk erreicht. (orig./RHM)

  20. A guide for implementation of the European Pollutant Emission Register (EPER) in Germany; Leitfaden zur Umsetzung des Europaeischen Schadstoffemissionsregisters (EPER) in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehne, C.; Striegel, G.

    2001-10-01

    The report presents specifications for implementing the European Pollutant Emission Register (EPER) in Germany. [German] Gemaess Artikel 15 (3) der Richtlinie 96/61/EG ueber die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung ('IVU-Richtlinie') veroeffentlicht die Kommission alle drei Jahre ein Verzeichnis der wichtigsten Emissionen und ihrer Quellen anhand der von den Mitgliedstaaten uebermittelten Informationen. Fuer die Mitgliedstaaten ergibt sich hieraus die Verpflichtung, die erforderlichen Daten zu erheben, auszuwerten und der Europaeischen Kommission zu berichten. In der Entscheidung der Kommission vom 17. Juli 2000 ueber den Aufbau eines Europaeischen Schadstoffemissionsregisters (EPER- 'European Pollutant Emission Register') 2000/479/EG ('EPER-Entscheidung') werden die Anforderungen an Inhalt und Form dieses Verzeichnisses konkretisiert: - Die Mitgliedstaaten berichten der Kommission ueber die Emissionen in die Luft und in das Wasser aus einzelnen Betriebseinrichtungen. Zu berichten sind die Emissionen bestimmter Schadstoffe, die ueber vorgegebenen Schwellenwerten liegen. Das Berichtsformat fuer die Mitgliedstaaten ist im Anhang A2 der EPER-Entscheidung festgelegt. - Der erste Bericht ist im Juni 2003 vorzulegen und soll Angaben ueber Emissionen im Jahr 2001 (bzw. wahlweise 2000 oder 2002) enthalten. Jeder Mitgliedstaat muss zudem einen zusammenfassenden nationalen Uebersichtsbericht erstellen. - Die Europaeische Kommission wird die Emissionsdaten ueber das Internet der Oeffentlichkeit zugaenglich machen. Fuer die Erhebung der fuer das EPER erforderlichen Daten in Deutschland wird ein schrittweises Vorgehen empfohlen: - Am Anfang steht die Identifizierung von Betriebseinrichtungen mit Taetigkeiten nach Anhang I der IVU-Richtlinie. - Angabe des NACE-Kodes der Betriebseinrichtung und Zuordnung der Anhang I-Taetigkeiten (Quellenkategorie) und des NOSE-P-Kodes gemaess Anhang A3 der EPER-Entscheidung. - Festlegung

  1. Particle Reduction Strategies - PAREST. Energy scenarios for PAREST. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Energieszenarien fuer PAREST. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram; Degel, Melanie [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    In the research project PAREST emission scenarios to 2020 for particulate matter (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC were prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated and the results used to model the PM pollution load for Germany. In this part of the report to PAREST energy scenarios used for PAREST are presented. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien bis 2020 fuer Feinstaub (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST werden die fuer PAREST benutzten Energieszenarien vorgestellt.

  2. Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Annual report 2010/2011; Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Jahresbericht 2010/2011

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-07-01

    The annual report 2010/11 of the Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) covers the following topics: organization, corporate development and public relations; reactor accident in Fukushima; Projects and work priorities (reactor safety; waste management; radiation and environmental protection; international projects); project management and project support; equity participations and subsidiaries (RISKAUDIT IRSN/GRS International; institute for safety technologies (ISTec), European Nuclear Safety Training and Tutoring Institute (ENSTTI)).

  3. Oncology. Pt. 1. General part, epidemiology - pathogenesis - basic principles of therapy. 2. upd. ed.; Die Onkologie. T. 1. Allgemeiner Teil, Epidemiologie - Pathogenese - Grundprinzipien der Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hiddemann, Wolfgang [Muenchen Univ. Klinikum Grosshadern (Germany). Medizinische Klinik und Poliklinik III; Bartram Claus R. (eds.) [Heidelberg Univ. (Germany). Inst. fuer Humangenetik

    2010-07-01

    The book Oncology is aimed to communicate the compiled knowledge on tumor development and cancer: fundamental knowledge base, practice related know-how for diagnostics and therapy. Part 1 includes the following chapters: epidemiology and pathogenesis, basic principles of diagnostics, basic principles of therapy, complication of malign growth, tumors in the gastrointestinal tract, female genital carcinomas, kidney and urinary tract carcinomas, respiratory tract and lung carcinomas, carcinomas in the head - neck area, bone and soft tissue carcinomas, pediatric tumors, hematological neoplasm, other carcinomas. The book can be used as reference for clinical work. [German] Die gesamte Onkologie - verlaessliches Wissen fuer Ihre Kompetenz. ''Die Onkologie'' stellt sich der Herausforderung, das staendig wachsende Wissen ueber Tumorerkrankungen in seiner Gesamtheit zu vermitteln. Sowohl inhaltlich als auch didaktisch auf hoechsten Niveau: Fundiertes Grundlagenwissen zum umfassenden Nachschlagen Praxisrelevantes Know-how fuer Diagnostik und Therapie Systematischer Aufbau fuer das Verstaendnis der komplexen Zusammenhaenge Die Onkologie - eine Enzyklopaedie der modernen klinischen Tumorlehre. Angesehene Experten aus Klinik, Forschung und Praxis liefern Ihnen in Teil1 klinisches Grundlagenwissen zu den Grundprinzipien der Therapie, Epidemiologie, Aetiologie und Pathogenese, sowie zu Komplikationen des malignen Wachstums. Zum Nachschlagen und Anwenden: finden Sie alle Optionen - auch fuer Ihren schwierigsten Fall. Der uebersichtliche Aufbau und die exzellenten Abbildungen erleichtern Ihnen das schnelle Auffinden und Verstaendnis der gesuchten Informationen. Fuer den Alltag onkologisch taetiger Aerzte ist Die Onkologie ein unentbehrlicher Meilenstein. (orig.)

  4. Optimisation of the energy potential of low-CO2 gas turbines by using large monocrystal turbine blades. Final report; Optimierung des Energiepotentials fuer CO{sub 2}-arme Gasturbinen durch grosse Einkristall-Turbinenschaufeln. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grossmann, J.

    2002-07-01

    Apart from the experimental identification and assessment of process characteristics during industrial-scale application of the so-called liquid metal cooling (LPC) process, the project focused on the characterisation of monocrystalline, directionally solidified materials and components. This involved the construction and commissioning of appropriate production and test aggregates, i.e. the LMC casting system and a Laue orientation testing unit, as well as the modification of a vacuum heat treatment furnace to meet the specific requirement of glow annealing of monocrystalline, directionally solidified turbine blades. [German] Das Ziel des Forschungsvorhabens (Laufzeit: 01. Juli 1997 bis 31. Dezember 2001) 'Optimierung des Energiepotentials fuer CO{sub 2}-arme Gasturbinen durch grosse Einkristall-Turbinenschaufeln' lag neben der experimentellen Bestimmung und Bewertung von Verfahrens- und Prozesskennwerten bei der industriellen Umsetzung des sogenannten Liquid-Metal-Cooling-Verfahrens (LMC) in der Eigenschaftscharakterisierung von einkristallin-gerichtet erstarrten Proben und Bauteilen, die mittels dieser neuartigen Giesstechnologie dargestellt wurden. Grundvoraussetzung fuer die umfassende Bearbeitung der o.g. Arbeitsinhalte war die Konstruktion und Inbetriebnahme der notwendigen Fertigungs- und Pruefaggregate, d.h. der LMC-Giessanlage und einer Laue-Orientierungspruefeinrichtung bzw. der Abstimmung eines Vakuum-Waermebehandlungsofens auf die spezifischen Anforderungen der Loesungsgluehung einkristallin-gerichtet erstarrter Turbinenlaufschaufeln. (orig.)

  5. Investigations on passive containment cooling; Untersuchungen zur passiven Containmentkuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knebel, J.U.; Cheng, X.; Neitzel, H.J.; Erbacher, F.J. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermo- und Fluiddynamik; Hofmann, F. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Projekt Nukleare Sicherheitsforschung

    1997-12-31

    The composite containment design for advanced LWRs that has been examined under the PASCO project is a promising design concept for purely passive decay heat removal after a severe accident. The passive cooling processes applied are natural convection and radiative heat transfer. Heat transfer through the latter process removes at an emission coefficient of 0.9 about 50% of the total heat removed via the steel containment, and thus is an essential factor. The heat transferring surfaces must have a high emission coefficient. The sump cooling concept examined under the SUCO project achieves a steady, natural convection-driven flow from the heat source to the heat sink. (orig./CB) [Deutsch] Das im PASCO Programm untersuchte Verbundcontainment fuer zukuenftige Leichtwasserreaktoren ist ein erfolgversprechendes rein passives System zur Nachwaermeabfuhr nach einem schweren Stoerfall. Die passiven Mechanismen der Waermeuebertragung sind Naturkonvektion und Waermestrahlung. Die durch Waermestrahlung uebertragene Waerme betraegt fuer einen Emissionskoeffizienten von 0.9 etwa 50% der insgesamt ueber das Stahl-Containment abgefuehrten Waerme und ist somit von entscheidender Bedeutung fuer die Nachwaermeabfuhr. Fuer die waermeuebertragenden Oberflaechen ist ein hoher Emissionkoeffizient erforderlich. Das im SUCO Programm untersuchte Sumpfkuehlkonzept realisiert eine stabile Naturkonvektionsstroemung zwischen Waermequelle und Waermesenke. (orig./DG)

  6. Bundesamt fuer Strahlenschutz. Annual report 1992

    International Nuclear Information System (INIS)

    1993-08-01

    The progress report submitted by Bundesamt fuer Strahlenschutz reveals that this federal radiation protection agency is not only entrusted with the fulfillment of the federal administrative tasks imposed by law but engages in applications-oriented research regarding the operational, metrological and health-related aspects of radiation protection, regarding nuclear safety and radioactive waste management. In addition, BfS takes care of public-relations tasks. The reports submitted by the BfS departments are completed by summaries of the main research results. (orig.) [de

  7. Screening of additives for the production of ice pulp for application in normal cooling and freezing; Screening von Zusatzstoffen zur Herstellung von Eisbrei fuer die NK-/TK-Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruebeling, Jascha; Eiseler, Jens [Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (Germany). Inst. fuer Kaelte-, Klima- und Umwelttechnik

    2011-07-01

    The project investigated non-toxic additives for production of ice slurry. Ice slurry is an environment-friendly refrigerant that is increasingly used as a substitute for conventional refrigerants. In view of rising energy prices and an impending tax on climate-relevant refrigerants, ice slurry may soon be used for chilling of food in supermarkets. For this, ice slurry of about 0 C is required for normal cooling and of about -25 C for deep freezing. A very fine-grained, pumpable ice slurry is obtained with glucose as an additive, or with sodium chloride in eutectic concentration with small amounts of ethanol for deep freezing. Ethanol will refine the coarse crystal structure of the eutectic sodium chloride / water mixture and will also reduce the freezing point. Further, the method of primary crystallisation on a crystallised additive was developed. An industrial plant working by this principle will have less disturbances and wear during ice slurry production. [German] Die Projektarbeit befasste sich mit der Untersuchung lebensmittelvertraeglicher Additive zur Herstellung von Eisbrei. Eisbrei gilt als umweltfreundlicher Kaeltetraeger, der zunehmend in verschiedenen Bereichen zur Anwendung kommt und herkoemmliche Kaeltemittel ersetzen kann. Aufgrund steigender Energiekosten sowie einer eventuell anstehenden Besteuerung treibhauswirksamer Kaeltemittel, kann Eisbrei zukuenftig zur Kuehlung von Lebensmitteln in Supermaerkten verwendet werden. Dazu wird Eisbrei mit ca. 0 C fuer die Normalkuehlung, beziehungsweise mit ca. -25 C fuer die Tiefkuehlung benoetigt. Mit Glucose als Zusatzstoff laesst sich ein sehr feinkoerniger und damit pumpbarer Eisbrei fuer die Normalkuehlung erzeugen. Bei der Tiefkuehlung ist Natriumchlorid in einer eutektischen Konzentration mit geringen Mengen Ethanol empfehlenswert. Ethanol verfeinert die grobe Kristallstruktur des reinen eutektischen Natriumchlorid-Wasser-Gemisches und senkt den Gefrierpunkt. Des Weiteren wurde das Verfahren der

  8. Inflammatory spine disease as a cause of back pain; Entzuendliche Wirbelsaeulenerkrankungen als Ursache fuer Rueckenschmerzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlossbauer, T.; Panteleon, A.; Becker-Gaab, C. [Klinikum Innenstadt der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Institut fuer Klinische Radiologe, Muenchen (Germany)

    2006-06-15

    The aim of this review is to evaluate the role of inflammatory spine disease in patients with chronic back pain. The contribution of imaging modalities for the diagnostic evaluation of back pain is discussed. A systematic literature search based on the classification of seronegative spondyloarthropathies and rheumatoid arthritis was performed. The results of this search and the experiences in a large collective of rheumatological patients are analyzed. The prevalence of rheumatoid arthritis (1-2%) is comparable to that of spondyloarthropathies (1.9%). The etiology of these entities is not fully elucidated. Magnetic resonance imaging is increasingly used for early detection and surveillance of therapy with TNF-{alpha} antagonists. Bone marrow edema, which is only detectable with MRI, represents an early sign of inflammation. Therapy with TNF-{alpha} antagonists is based on clinical and laboratory criteria, and signs of inflammation in MRI. MRI is useful for assessment of the effectiveness of anti-inflammatory therapy. (orig.) [German] Ziel der Arbeit ist, die Bedeutung inflammatorischer Wirbelsaeulenerkrankungen fuer das Leitsymptom Rueckenschmerz zu eroertern. Die Aussagekraft der verschiedenen radiologischen Verfahren wird diskutiert. Basierend auf der Einteilung der seronegativen Spondylarthropathien (SpA) sowie der rheumatoiden Arthritis (RA), erfolgte eine systematische Literaturrecherche. Die Ergebnisse dieser Recherche und die eigenen Erfahrungen mit einem grossen rheumatologischen Krankengut werden analysiert. Die Praevalenz der RA (1-2%) und der Gruppe der SpA (1,9%) ist vergleichbar, wobei die Aetiologie letztlich bei keiner der genannten Erkrankungen bekannt ist. Die bildmorphologische Kriterien koennen sich ueberlappen. Die MRT wird zunehmend bei Frueherkennung und Verlaufsbeurteilung der immunmodulatorischen Therapien (TNF-{alpha}-Antagonisten) eingesetzt. Ein Oedem im Knochen, das nur mit der MRT nachweisbar ist, zeigt die Aktivitaet der Entzuendung

  9. Development of a portable test densimeter for natural gas meters; Entwicklung eines transportablen Dichtepruefgeraetes fuer Erdgasmessstationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bellado, B.G.; Kleinrahm, R.; Loesch, H.W.; Wagner, W. [Bochum Univ. (Germany); Brandt, O.; Boden, R. [Ruhrgas AG, Essen (Germany)

    2001-04-01

    For the accurate measurement of gas density in natural gas meter runs, a special test densimeter has been developed. It covers a temperature range from 0 C to 50 C at pressures up to 100 bar; its total uncertainty is {<=}{+-}0.05% for densities {>=}20 kg/m{sup 3}. The new densimeter has been specially designed as a portable device for in situ checking of commercial gas density transducers (with vibrating thin-walled metal cylinders or vibrating forks as density sensors) installed in natural gas meter runs with density converters or differential-producing meters. Also, it can be used in natural gas meter runs with PTZ converters to check the density calculated by the converter or to check verification measurements. This paper describes the measurement principle and the design of the densimeter and presents the results of field measurements performed. (orig.) [German] Zur genauen Messung der Dichte von Erdgasen unter Betriebsbedingungen wurde ein spezielles Dichtepruefgeraet entwickelt. Der Einsatz des Geraetes ist bei Gastemperaturen von 0 C bis 50 C und bei Druecken bis 100 bar moeglich; die Gesamtmessunsicherheit betraegt {<=}{+-}0,05% fuer Dichten {>=}20 kg/m{sup 3}. Das neue Dichtepruefgeraet ist gezielt als transportables Geraet zur Online-Pruefung von kommerziellen Betriebsdichteaufnehmern (mit Schwingzylindern oder Schwinggabeln als Dichtesensor) in Erdgasmessstationen mit Dichte-Mengenumwertern oder Wirkdruckgaszaehlern entwickelt worden. Es kann ebenfalls in Messstationen mit Zustands-Mengenumwertern zur Kontrolle der vom Umwerter errechneten Betriebsdichte oder zur Kontrolle von Revisions-Messungen eingesetzt werden. Im folgenden Artikel werden das Messprinzip, der Aufbau des Geraetes und der Einsatz vor Ort beschrieben. (orig.)

  10. Specification of a technically justified limiting value for sulphur concentrations in heating oil in order to enhance the use of high-efficiency boiler technology in oil heating systems; Ermittlung eines technisch begruendeten Grenzwertes fuer Schwefelgehalte im Heizoel zur Foerderung des Einsatzes von Brennwerttechnologie in Oelheizungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bellingen, E.-M.; Kuechen, C. [Institut fuer Wirtschaftliche Oelheizung e.V., Hamburg (Germany); Haase, F.; Wilckens, H. [Deutsche Shell AG, Hamburg (Germany); Sinnen, H.D. [VEBA AG, Duesseldorf (Germany)

    2002-04-01

    Different oil condensing boilers, which were available on the German market, have been investigated in order to determine the relevant limit for sulphur content in domestic heating oil. Up to now, the condensate from oil condensing boilers has to be neutralized in many cases due to local legislation. The composition of the condensates from oil boilers came out to be similar to the condensate from gas condensing boilers, as long as the sulphur content of heating oil is below 100 mg/kg. As the neutralization of condensate from gas condensing boilers is usually not required up to 200 kW-boilers, there should be no technical reason for neutralization, as long as the sulphur content is below 100 mg/kg. However, boiler manufactures are convinced, that only if the sulphur content is as low as 50 mg/kg, it will be possible to develop reliable oil condensing boilers for a reasonable price. Calculations of the total energy consumption came to the result, that primary energy can be saved. The increase of efficiency on the boiler side has more influence than the energy needed for desulphurization. (orig.) [German] Zur Bestimmung eines technisch begruendeten Schwefelgrenzwertes fuer ein neues 'schwefelarmes' Heizoel EL wurden Untersuchungen mit Heizoelen unterschiedlichen Schwefelgehaltes an verschiedenen auf dem Markt verfuegbaren Oelbrennwertgeraeten durchgefuehrt. Zur Zeit wird durch das ATV Arbeitsblatt A-251 eine Neutralisation von Kondensaten aus Oelbrennwertanlagen gefordert. Die Untersuchungen zeigen, dass bei Schwefelgehalten unter 100 mg/kg die Kondensate aehnliche Zusammensetzungen aufweisen wie Kondensate aus Gasbrennwertgeraeten. Die Voraussetzung fuer eine Befreiung von der Neutralisationsverpflichtung bei der Verwendung dieser Brennstoffe ist damit aus technischer Sicht gegeben. Fuer die Entwicklung von neuen, kompakten und preiswerten Oelbrennwertgeraeten wird von der Heizgeraeteindustrie ein Schwefelgehalt von max. 50 mg/kg fuer notwendig gehalten

  11. Technology and globalization: the 15th World Petroleum Congress as viewed by German industry; Technologie und Globalisierung: Der 15. Welt-Erdoel-Kongress aus deutscher Sicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weitkamp, J. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Technische Chemie I

    1998-03-01

    For the 15th World Petroleum Congress, held from 12 to 16 October 1997 in Peking, the programme committee had chosen the following central motto: `Technology and globalization - Leading the Petroleum Industry into the 21st Century`. For the petroleum and natural gas industry, this congress represents the most important international forum for discussing technical, economic, and increasingly also ecological issues. (orig./HS) [Deutsch] Fuer den 15. Welt-Erdoel-Kongress, der vom 12. bis 16. Oktober 1997 in Peking abgehalten wurde, hatte das Programmkomitee als Leitthema `Technology and Globalisation - Leading the Petroleum Industry into the 21st Century` gewaehlt. Der Kongress stellt fuer die Erdoel- und Erdgasindustrie das bedeutendste internationale Forum fuer eine Diskussion technischer, oekonomischer und zunehmend auch oekologischer Fragen. (orig./HS)

  12. Structural elements of mechanical engineering 2. Power train elements. 6. ed.; Konstruktionselemente des Maschinenbaus 2. Grundlagen von Maschinenelementen fuer Antriebsaufgaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinhilper, W. [Kaiserslautern Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Maschinenelemente und Getriebetechnik; Sauer, B. (eds.) [Technische Univ. Kaiserslautern (Germany). Lehrstuhl fuer Maschinenelemente und Getriebetechnik

    2008-07-01

    The Steinhilper/Roeper textbooks have become standard textbooks of German technical universities. This is the 6th edition, published under the new name 'Structural elements of mechanical engineering' by Steinhilper/Sauer, a renowned team of expert authors, has been completely revised and re-edited. In Vol. 2, the standard chapters on friction, wear, lubrication, bearings, sliding bearings, rolling bearings, and seals, have been completely updated. There are new chapters on: Power train systems, transmission systems and brakes, toothed gears and toothed gear drives, traction drives, friction transmission, sensors and actuators. The two-volume textbook covers the whole spectrum of typical elements of mechanical engineering. The information, much of which goes deeper than just basic knowledge, addresses students of universities and technical universities. This makes the book also a useful reference manual for the daily work of practical engineers. (orig.) [German] Die Baende der Maschinen- und Konstruktionselemente von Steinhilper/Roeper haben sich als Standard-Lehrbuecher an Technischen Hochschulen durchgesetzt. Unter dem Titel Steinhilper/Sauer: Konstruktionselemente des Maschinenbaus wurde das Werk von einem ausgewiesenen Autorenteam aktualisiert und grundlegend ueberarbeitet. Im vorliegenden Band 2 sind die bisherigen Kapitel Reibung, Verschleiss und Schmierung, Lagerungen, Gleitlager und Waelzlager sowie Dichtungen komplett ueberarbeitet. Neu hinzu gekommen sind: Einfuehrung in Antriebssysteme, Kupplungen und Bremsen, Zahnraeder und Zahnradgetriebe, Zugmittelgetriebe, Reibradgetriebe sowie Sensoren und Aktoren. Die 6. Auflage stellt eine aktualisierte und berichtigte Fassung dar. Die beiden Baende des Lehrwerks umfassen das gesamte Spektrum der typischen Konstruktions- und Maschinenelemente. Die Inhalte sind auf die Ausbildung an Universitaeten und Technischen Hochschulen abgestimmt und gehen teilweise ueber das Grundlagenwissen hinaus. So stellen die

  13. Accident or maltreatment? Radiographic X-ray patterns in non-accidental trauma. The concept of sentinel injuries; Unfall oder Misshandlung? Radiologische Befunde beim nichtakzidentiellen Trauma. Das Konzept der ''sentinel injuries''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hirsch, F.W.; Sorge, I.; Roth, C. [Uniklinikum Leipzig AoeR, Abteilung fuer Kinderradiologie, Leipzig (Germany); Gosemann, J.H. [Universitaetsklinikum Leipzig, Uniklinikum Leipzig AoeR, Klinik und Poliklinik fuer Kinderchirurgie, Leipzig (Germany)

    2016-05-15

    The focus of this review article is on child abuse and the radiographic pattern of X-ray findings. The radiologist should be able to recognize typical injuries resulting from child abuse. In some cases the findings are highly specific for abuse and these include metaphyseal corner fractures of the long bones in children aged up to 24 months. In other cases the fractures are not specific but highly indicative of child abuse: rib fractures, for example can be associated with child abuse in more than 50 % of the cases; however, maltreatment is difficult to diagnose without taking the entire pattern of skeletal findings into consideration so that a radiological screening of the entire skeleton is often necessary. The concept of sentinel injuries might be helpful for deciding in which cases a complete skeletal screening should be performed. In the age group up to 24 months old a complete skeletal status (with some exceptions) is recommended if one of the three sentinel injuries of rib fractures, intracranial bleeding and abdominal trauma is present. (orig.) [German] Die Kindesmisshandlung und ihre radiologischen Befundmuster sind Gegenstand dieser Uebersicht. Der Radiologe sollte in der Lage sein, typische Verletzungen als Misshandlungsfolge zu erkennen. In Einzelfaellen ist der Befund hochspezifisch fuer eine Misshandlung. Hierzu zaehlen z. B. metaphysaere Kantenabsprengungen an den langen Roehrenknochen bei bis 24 Monate alten Kindern. In anderen Faellen sind die Frakturen nicht spezifisch, aber hochsensitiv fuer das Vorliegen einer Misshandlung, z. B. bei Rippenfrakturen, die in ueber 50 % der Faelle mit einer Misshandlung assoziiert sein koennen. Die Misshandlung kann allerdings oft nur aus der Zusammenschau der unterschiedlichen Befunde, also nach Beurteilung des gesamten Skelettstatus, diagnostiziert werden. Fuer die Entscheidung, in welchen Faellen ein kompletter Skelettstatus angefertigt werden sollte, stellt sich das Konzept der ''sentinel injuries

  14. Eco-balance of sewage sludge disposal: Agricultural uses, monocombustion or co-combustion; Oekobilanz der Klaerschlammentsorgung: Landwirtschaftliche Verwertung, Mono- oder Co-Verbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fehrenbach, H. [ifeu-Institut fuer Energie- und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (Germany)

    2001-07-01

    fhe German state of Nordrhein-Westfalen envisages a state-wide strategy for sewage sludge utilization. The ifeu-Institute, Heidelberg, was commissioned to provide the planning fundamentals. About 530,000 t of dried sewage sludge are produced in NRW every year. Utilization concepts included the use as an agricultural fertilizer, in landscaping, and several variants of incineration. The methodology and results are presented here. [German] Das Land Nordrhein-Westfalen strebt eine landesweite Abfallwirtschaftsplanung fuer Klaerschlamm an, die sich an den genannten Grundsaetzen orientieren soll. Das ifeu-Institut, Heidelberg, wurde vom Ministerium fuer Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (MUNLV) beauftragt, die abfallwirtschaftlichen und oekobilanziellen Grundlagen fuer die Planung zu erstellen. Fuer die Entsorgung des in NRW mit 530.000 t Trockenmasse im Jahr anfallenden Klaerschlamms wurden dabei die Verwertung in der Landwirtschaft, der Einsatz im Landschaftsbau und die Verbrennung, mit jeweils allen wesentlichen in NRW realisierten technischen Varianten bewertet. Die Vorgehensweise sowie die wesentlichen Ergebnisse der oekobilanziellen Bewertung der Optionen der Klaerschlammentsorgung werden hier zusammengefasst. (orig.)

  15. Booker chooses Frigoblock units with AZ-20 (R410A); Booker waehlt Frigoblock-Einheiten mit AZ-20 (R410A)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-06-01

    Booker Food Service,Great Britain, chose Frigoblock units for refrigerated transport. These units use R410A as working fluid, which is another indication of the increasing acceptance of R410 worldwide. (orig.) [Deutsch] Booker Food Service, Grossbritannien, hat sich fuer Tiefkuehltransporteinheiten von Frigoblock entschieden, in denen das Kaeltemittel R410A eingesetzt wird - weiteres Beispiel fuer die weltweit wachsende Akzeptanz von R410A als langfristigem Kaeltemittel fuer neue Kuehlanlagen. (orig.)

  16. New developments of the KOMPOFERM {sup registered} system. Lean gas management, SMARTFERM, double membrane roof; Neue Entwicklungen des KOMPOFERM {sup registered} -Systems. Schwachgasmanagement, SMARTFERM, Doppelmembrandach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Striewski, Sandra [KOMPOTEC Kompostierungsanlagen GmbH, Nieheim (Germany)

    2012-11-01

    The KOMPOFERM {sup registered} dry fermentation process is a mesophilic batch process for biogas production from solid biomass. The system is developed continuously for higher economic efficiency, emission reduction and environmental protection. The contribution describes the optimisations of the KOMPOFERM {sup registered} system and presents examples of its practical implementation, e.g. thermophilic process control, the KOMPOFERM {sup registered} double membrane roof for optimum gas utilisation and reduction of the lean gas volume, the KOMPOFERM {sup registered} plus process with a percolate fermenter below the fermenter tunnels, the automatic feeding system for the rotting and/or fermenter tunnels and SMARTFERM, the dry fermentation module for plants up to 4m000 Mg input. (org.) [German] Als mesophiles Batchverfahren hat sich das KOMPOFERM {sup registered} -Trockenvergaerungsverfahren zur Erzeugung von Biogas aus fester Biomasse am Markt etabliert. Das System wird stetig weiterentwickelt, um die Wirtschaftlichkeit wie auch den Emissions- und Umweltschutz der Anlagen zu verbessern. Die Optimierungen des KOMPOFERM {sup registered} -Systems werden in diesem Artikel erlaeutert und Beispiele fuer deren praktische Umsetzung gegeben, wie die thermophile Prozessfuehrung des Systems, das KOMPOFERM {sup registered} -Doppelmembrandach zur optimalen Gasnutzung und Reduzierung von Schwachgas, das KOMPOFERM {sup registered} plus-Verfahren mit einem Perkolatfermenter unterhalb der Fermentertunnel, das automatische Eintragungsgeraet fuer Rotte- und/oder Fermentertunnel sowie SMARTFERM, das Trockenfermentationsmodul fuer Anlagen bis 4.000 Mg Input. (org.)

  17. Agora Energiewende (2016). What do Germany's climate protection goals mean for the brown coal regions? An analysis based on the eleven key points for a coal consensus; Agora Energiewende (2016). Was bedeuten Deutschlands Klimaschutzziele fuer die Braunkohleregionen? Eine Analyse auf Basis der elf Eckpunkte fuer einen Kohlekonsens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graichen, Patrick; Praetorius, Barbara; Rosenkranz, Gerd; Litz, Philipp

    2016-04-15

    gleichzeitig einen sozial ausgewogenen und fair gestalteten Uebergang in das neue Energiesystem ebnet. Besonders relevant sind die Auswirkungen fuer die betroffenen Braunkohleregionen. Um den schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung gesellschaftlich und wirtschaftlich vertraeglich zu gestalten, ist ein besonderes Augenmerk auf Braunkohletagebaue und -kraftwerke sowie auf den regionalen Strukturwandel notwendig. Die vorliegende Publikation wirft deshalb einen vertiefenden Blick auf genau diese Aspekte.

  18. On the phenomenon of electromagnetic hypersensitivity; Das Phaenomen der Elektrosensibilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E.; Reissenweber, J.; Wojtysiak, A.; Pfotenhauer, M. [Witten-Herdecke Univ., Witten (Germany). Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie; Witten-Herdecke Univ., Witten (Germany). Zentrum fuer Elektropathologie

    2002-07-01

    auch beim Multiple-Chemical-Sensitivity-Syndrom auftreten koennen. Unser Wittener Forschungsansatz beinhaltet unter anderem auch die Untersuchung der psychischen Befindlichkeit von betroffenen Menschen sowie die Analyse der Anfragen an unser Zentrum fuer Elektropathologie. In der vorliegenden Arbeit soll das Phaenomen der Elektrosensibilitaet unter verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden, darunter auch unter dem Aspekt der Melatoninhypothese. (orig.)

  19. Bundesanstalt fuer Martialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2001; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The volume reports the activities of the BAM, (Federal Office for Materials Research and Testing), and its departments for Analytical Chemistry/Reference Materials, Chemical Safety Engineering, Hazardous Materials Containment, Environmental Compatibility of Materials, Technology of Structural Materials, Polymers, Structural Stability and Safety, Materials Protection/Nondestructive Testing, and for Scientific-Technical Interdisciplinary Activities. (MM) [German] Der vorliegende Band berichtet ueber die Aktivitaeten der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung und ihrer Abteilungen Analytische Chemie/Referenzmaterialien, Chemische Sicherheitstechnik, Gefahrgutumschliessungen, Umweltvertraeglichkeit von Materialien, Werkstofftechnik der Konstruktionswerkstoffe, Funktion von Polymeren, Bauwerkssicherheit, Materialschutz/Zerstoerungsfreie Pruefung und Technisch-wissenschaftliche Querschnittsfunktionen. (MM)

  20. Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Annual report 2013/14

    International Nuclear Information System (INIS)

    2016-02-01

    The annual report 2013/14 of the Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) includes projects and key activities on the following issues: reactor safety, waste disposal, radiation protection, environmental protection and the support of foreign authorities and TSO. The project executing organizations, the governmental funding, share holding and subsidiaries are summarized.

  1. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. 1997 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1997 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-08-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  2. Intelligent buildings. Living and working in a high-tech building; Das intelligente Haus. Wohnen und Arbeiten mit zukunftsweisender Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Traenkler, H.R. [Universitaet der Bundeswehr Muenchen (Germany). Inst. fuer Sensoren und Messsysteme; Schneider, F. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Messsystem- und Sensortechnik

    2001-07-01

    Intelligent buildings (smart home, home automation, intelligent living) are characterised by technical facilities with high comfort, flexible use of rooms, central and decentralised control, communication options, environmental compatibility, low energy cost and low operating cost. This book discusses technologies, components, subsystems and general aspects of smart homes. Sensors and sensor systems are discussed in particular as they are key components. Target groups of the publication are planning authorities, architects and constructional engineers, component producers, suppliers, tradesmen and private builder-owners. [German] Die interdisziplinaere Thematik des Intelligenten Hauses bzw. der Intelligenten Hausinstrumentarisierung (Smart Home, Home Automation, Intelligent Living) gewinnt zunehmend an Interesse. Waehrend die konventionelle Elektroinstallation im privaten Haus seit Jahrzehnten lediglich auf die Verteilung und das Schalten der elektrischen Energie ausgerichtet war, haben sich die Anforderungen an eine moderne Haustechnik hinsichtlich Komfort, Moeglichkeiten flexibler Raumnutzungen, zentraler und dezentraler Steuerungen, Kommunikationsmoeglichkeiten, Umweltvertraeglichkeit sowie Energie- und Betriebskostenminimierung geaendert und erweitert.Das vorliegende Werk behandelt Technologien, Komponenten, Subsysteme und Gesamtsystemaspekte fuer das intelligente Haus. Eine Schluesselrolle nehmen dabei Sensoren und Sensorsysteme ein, da nur solche Informationen verarbeitet werden koennen, die zuverlaessig erfasst worden sind. Neue Anwendungen ermoeglichen die Schaffung von Wohnraum, der den Bewohnern angepasst werden kann (kindgerecht, seniorengerecht), der im Einklang mit der Natur steht (Passivhaus, Nullheizenergiehaus), der vorteilhaft geplant werden kann (Gebaeudegeometrie, Gebaeudeausrichtung, Baumaterial, Landschaftsbezogenheit), der die mitdenkende Haut besitzt (lichtlenkende Fassade, transluzente Waermedaemmung) und der mit selbstregulierenden Systemen

  3. Advertising campaign for natural gas vehicles is getting along; Werbung fuer Erdgasfahrzeuge kommt ins Rollen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koerner, I. [me-gas, Projektgruppe Erdgasfahrzeuge, Berlin (Germany)

    2002-10-01

    Six students of the Berlin University of Arts developed a nationwide communication campaign for natural gas vehicles. The campaign is the first of its kind which is not restricted to industrial and commercial users. Apart from the innovative and unusual creations, it was the results of market research that created a sensation. [German] Sechs Studenten der Berliner Universitaet der Kuenste haben eine bundesweite Kommunikationskampagne fuer Erdgasfahrzeuge erarbeitet, die zum ersten Mal nicht nur die gewerblichen Vielfahrer ansprechen soll. Neben den ungewoehnlichen und zum Teil gewagten Kreationen waren es die Ergebnisse aus der Marktforschung, die fuer Ueberraschungen sorgten. (orig.)

  4. Coordinated powertrain control for automatic transmission systems - a contribution to making driving easier and reducing environmental pollution; Koordinierte Antriebsstrangsteuerung fuer automatische Getriebe - ein Beitrag zur Entlastung von Fahrer und Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huelser, H.; Loeffler, J. [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany); Mies, M. [Adam Opel AG, Ruesselsheim (Germany)

    1999-07-01

    The contribution presents a coordinated powertrain control system for vehicles with automatic transmission. The control system is universally applicable with different types of engines and transmission systems. It works by selecting gears and engine torque according to the position of the driving pedal and thus optimizes fuel consumption, vehicle dynamics and emissions. The powertrain control system is integrated in the CARTRONIC system architecture which ensures simple, coordinated handling of all control systems of the vehicle. Together with a board network management system, it can be integrated into an overall system for optimisation of mechanical and electrical energy use in the vehicle. [German] Der Beitrag stellt eine Koordinierte Antriebsstrangsteuerung fuer Fahrzeuge mit automatischen Getrieben vor, die einen Verbrennungsmotor mit elektronischer Motorleistungssteuerung, eine automatisierte mechanische Kupplung bzw. eine Wandlerueberbrueckungskupplung, sowie das Getriebe steuert. Diese Steuerung ist fuer unterschiedliche Typen von Motoren und Getrieben universell einsetzbar. Die Antriebsstrangsteuerung interpretiert die Fahrpedalstellung als Fahrerwunsch nach einer Vortriebsleistung und setzt diese durch geeignete Auswahl von Gang und Motordrehmoment um. Durch eine Adaption der Gangauswahl an den Fahrertyp, die Fahrsituation und Umgebungsbedingungen wird ein optimaler Fahrzeugbetrieb hinsichtlich Kraftstoffverbrauch, dynamischem Fahrverhalten und Emissionen erreicht. Die Koordinierte Antriebsstrangsteuerung ist integriert in die CARTRONIC-Systemarchitektur, die den fahrzeugweiten Verbund der Steuerungs- und Regelungssysteme einfach handhabbar macht. So kann sie gemeinsam mit einem Bordnetz-Management in ein fahrzeugweites System zur Gesamt-Optimierung von mechanischer und elektrischer Energie integriert werden. (orig.)

  5. Transport of sediments in Himalaya-Karakorum and its influence on hydropower plants; Sedimenttransportprozesse im Himalaya-Karakorum und ihre Bedeutung fuer Wasserkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palt, S.M.

    2001-07-01

    Mesomassstab konnte das Gefaelle I festgestellt werden. Das Gefaelle ist bestimmend fuer die Ausbildung der morphologischen Strukturen im Laengsprofil, die sich mit zunehmendem Gefaelle von der ebenen Sohle (I<1%) als eine Sequenz von lokalen Abstuerzen, auch als Step-Pool-Systeme bezeichnet, ausbildet. Je steiler die Neigung des Gerinnes desto geringer wird der Abstand der Step-Pools in Laengsrichtung und desto groesser wird der Hoehenunterschied an der einzelnen Struktur. (orig.)

  6. How to promote solar power. Strategic application of consumer and environmental psychology; Fuer Solarenergie. Konsumenten- und Umweltpsychologie strategisch anwenden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huebner, G. [Halle Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Sozial- und Organisationspsychologie; Felser, G. [Halle Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik

    2001-07-01

    Why are solar systems still so few and far between? The book presents answers based on a systematic analysis of the psychological aspects of the decision, e.g. consumer needs and motives. 'Social Marketing' is presented as a differentiated outline concept for developing strategies for selling solar power. The book addresses solar and agenda initiatives, environmental organisations, communities and energy-minded citizens as well as students of environmental science and psychology. [German] Warum sind Solaranlagen noch immer so selten? Antworten auf diese Frage finden sich im Buch, in dem aus Sicht der Konsumenten- und Umweltpsychologie die psychologischen Facetten der Entscheidung fuer Solarenergie, z.B. - die Beduerfnisse und Motive der Konsumenten von Solaranlagen - die Wirkungen von Informationsmaterial auf die Kaufentscheidung, erstmals systematisch analysiert werden. Mit dem 'Sozialen Marketing' wird ein differenziertes Rahmenkonzept fuer die Gestaltung von Strategien fuer Solarenergie vorgestellt. Dieses Buch ist vor allem hilfreich fuer Solar- und Agendainitiativen, Umweltverbaende, Kommunen und energiebewusste Buerger, da es praxisnahe Informationen und Handlungsempfehlungen vermittelt. Es wendet sich aber auch an Studierende der Umweltwissenschaften und der Psychologie. Es bereichert die Diskussion ueber Solarenergie mit Argumenten, die der Komplexitaet des Themas Rechnung tragen. (orig.)

  7. The core of the energy issue. The responsibility of human beings for the creation; Vom Kern der Energiefrage. Die Verantwortung des Menschen fuer die Schoepfung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knizia, K.

    2001-07-01

    The responsibility of human beings for the creation in its ethical dimension can only be made clear against a scientific-technical and economic background since human beings have to act in their natural surroundings in view of the world that is becoming more and more complex and at the same time closer through technology, and in view of the fast growing world population and the possible hazards of the viability of the biotope Earth. After World War I, Max Weber differentiated in his famous essay 'Politics as a Vocation' between the ethics of believe and the ethics of responsibility. It can be discussed whether both streams are according to the opinion of Max Weber 'in abysmal contrast'. (orig.) [German] In dem Wort 'Verantwortung' steckt der Wortstamm 'antworten' -, und zwar zunaechst dem eigenen Gewissen zu antworten. Das aber basiert auf sittlichem Bewusstsein, aber auch auf Wissen und Urteilsfaehigkeit und damit auf der Moeglichkeit, zu werten. Werten zu koennen, das erfordert aber, den Wirkungszusammenhang des Geschehens und die Rolle des Menschen in ihm zu verstehen. Die Verantwortung des Menschen fuer die Schoepfung ist nur vor einem naturwissenschaftlich-technischen und einem volkswirtschaftlichen Hintergrund in ihrem ethischen Bezug zu verdeutlichen. (orig.)

  8. Development of a concept for sustainable agriculture in the Elbe wetlands of Niedersachsen; Konzeptentwicklung fuer eine nachhaltige Landbewirtschaftung in den niedersaechsischen Elbtalauen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prueter, J. [Alfred Toepfer Akademie fuer Naturschutz (NNA), Schneverdingen (Germany); Horlitz, T.; Sander, A. [Arbeitsgemeinschaft Umweltplanung (ARUM), Hannover (Germany)

    2000-07-01

    Since late 1997, a cooperative project headed by Alfred Toepfer Akademie fuer Naturschutz has been investigating ''Models of conservation and its application in agriculture - goals, instruments and cost of sustainable, environment-friendly agriculture in the Elbe river valley in Niedersachsen''. The project receives funds in the context of the BMBF project ''Elbe river ecology''. Using the specific methods and tools of ecology, landscaping, agriculture and economics, the fundamentals for future interdisciplinary landscape development concepts will be established. The contribution presents the methodology of concept development and some exemplary goals for sustainable agricultural development in the context of the project. [German] Seit Ende 1997 widmet sich im Rahmen der BMBF-Forschungsfoerderung ''Elbe-Oekologie'' ein Verbundforschungsvorhaben unter Federfuehrung der Alfred Toepfer Akademie fuer Naturschutz dem Thema ''Leitbilder des Naturschutzes und deren Umsetzung mit der Landwirtschaft - Ziele, Instrumente und Kosten einer umweltschonenden und nachhaltigen Landwirtschaft im niedersaechsischen Elbetal''. Mit den spezifischen Methoden und fachlichen Instrumenten der Oekologie, der Landschaftsplanung sowie der Agrarwissenschaften einschliesslich Oekonomie sollen Grundlagen fuer moegliche ressortuebergreifend getragene Konzepte fuer die zukuenftige Landschaftsentwicklung erarbeitet werden. Im folgenden werden methodische Grundlagen der Konzeptentwicklung und beispielhafte Zielaussagen fuer eine nachhaltige Landbewirtschaftung aus dem laufenden Projekt vorgestellt. (orig.)

  9. Modern magnetic resonance imaging of the liver; Modernes MR-Protokoll fuer die Leberbildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hedderich, D.M.; Maintz, D.; Persigehl, T. [Universitaetsklinikum Koeln, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Koeln (Germany); Weiss, K. [Universitaetsklinikum Koeln, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Koeln (Germany); Philips Healthcare Deutschland, Hamburg (Germany)

    2015-12-15

    Magnetic resonance imaging (MRI) of the liver has become an essential tool in the radiological diagnostics of both focal and diffuse diseases of the liver and is subject to constant change due to technological progress. Recently, important improvements could be achieved by innovations regarding MR hardware, sequences and postprocessing methods. The diagnostic spectrum of MRI could be broadened particularly due to new examination sequences, while at the same time scanning time could be shortened and image quality has been improved. The aim of this article is to explain both the technological background and the clinical application of recent MR sequence developments and to present the scope of a modern MRI protocol for the liver. (orig.) [German] Die Magnetresonanztomographie (MRT) der Leber ist in der radiologischen Diagnostik fokaler und diffuser Lebererkrankungen fest etabliert und untersteht einem steten Wandel durch den fortwaehrenden technischen Fortschritt. Durch Neuerungen bei der Hardware, den Sequenzen und der Bildnachverarbeitung konnten in den letzten Jahren deutliche Fortschritte erzielt werden. Insbesondere auf dem Gebiet der Untersuchungssequenzen kam es zu Entwicklungen, die das diagnostische Spektrum der MRT erweiterten, zu einer Verkuerzung der Scanzeit fuehrten und zu einer Verbesserung der Bildqualitaet beitrugen. Gegenstand dieses Artikels ist es, den technischen Hintergrund und die klinische Anwendung neuerer Sequenztechniken zu erklaeren und so die Moeglichkeiten und den Umfang eines modernen MRT-Untersuchungsprotokolls fuer die Leber darzustellen. (orig.)

  10. Meteorological systems for hydrological applications; Meteorologische Systeme fuer hydrologische Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1993-12-31

    The development of hydrology with its many practical applications in water management has led to a great demand for hydrometeorological data, variables derived from meteorological measurements, and models. The report shows the many fields in which meteorological data are required in hydrology and water management. Measuring networks and methods are described and critically assessed, including remote measurement by radar and satellite. For the hydrologist, the most important variables to be derived are the regional precipitation and evaporation, each with the error source and size. Other factors of interest are the snowbreak, the expected maximum precipitation (rain), the statistical derivation of strong rain, and regionalisation methods for all variables derived. These methods are presented. The possibilities of meteorology, especially (WMO) in the field of data transmission systems are assessed. (orig./KW) [Deutsch] Die Entwicklung der Hydrologie mit ihren zahlreichen wasserwirtschaftlichen Anwendungen hat zu einem grossen Bedarf an hydrometeorologischen Daten, aus meteorologischen Messungen abgeleiteten Groessen und auch an Modellen gefuehrt. Wo ueberall sich ein Bedarf an meteorologischen Daten in Hydrologie und Wasserwirtschaft eingestellt hat, ist in diesem Bericht zusammengefasst. Es werden die verschiedenen Messnetze und Messverfahren beschrieben und kritisch beurteilt, auch die Radar- und Satellitenfernerkundung gehoeren dazu. Fuer den Hydrologen zaehlt zu den wichtigsten abgeleiteten Groessen der Gebietsniederschlag und die Gebietsverdunstung, jeweils mit Angabe von Fehlerquelle und Fehlerschwankung. Von Interesse sind auch die Schneeschmelze, der vermutlich maximale Niederschlag (Regen), die statistische Ableitung von Starkregen und Regionalisierungsmethoden aller abgeleiteten Groessen. Diese Verfahren werden vorgestellt. Die quantitative Niederschlagsvorhersage wird wegen ihrer Bedeutung fuer die operationellen hydrologischen Vorhersagen eingehend

  11. easyDAS: Automatic creation of DAS servers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jimenez Rafael C

    2011-01-01

    Full Text Available Abstract Background The Distributed Annotation System (DAS has proven to be a successful way to publish and share biological data. Although there are more than 750 active registered servers from around 50 organizations, setting up a DAS server comprises a fair amount of work, making it difficult for many research groups to share their biological annotations. Given the clear advantage that the generalized sharing of relevant biological data is for the research community it would be desirable to facilitate the sharing process. Results Here we present easyDAS, a web-based system enabling anyone to publish biological annotations with just some clicks. The system, available at http://www.ebi.ac.uk/panda-srv/easydas is capable of reading different standard data file formats, process the data and create a new publicly available DAS source in a completely automated way. The created sources are hosted on the EBI systems and can take advantage of its high storage capacity and network connection, freeing the data provider from any network management work. easyDAS is an open source project under the GNU LGPL license. Conclusions easyDAS is an automated DAS source creation system which can help many researchers in sharing their biological data, potentially increasing the amount of relevant biological data available to the scientific community.

  12. Driver's glance behaviour and secondary tasks; Einfluss von Nebenaufgaben auf das Fahrerblickverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweigert, M. [BMW Group Forschung und Technik, Muenchen (Germany); Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    This paper contains a proposal for the evaluation of drivers' glance behavior, focussing on the influence of secondary tasks during driving. In general, an evaluation can only be achieved by regarding the quality of a task completion, which can be calculated by a comparison of a measured, actual value or behavior and a defined target value or behavior. Due to this definition, a target glance behavior is defined by so called continous and situational visual tasks. As opposed to continuous visual tasks, situational visual tasks contain a concrete description for a target glance behavior. A field trial (N=30) showed, that the subjects' glance behavior fulfilled most of the defined visual tasks when driving without a secondary task. Driving with secondary tasks leads to an increasing subjects' reliance on the correct driving of the other road users, shown by decreasing visual monitoring. (orig.) [German] Die vorliegende Untersuchung behandelt die Bewertung des Blickverhaltens von Fahrzeugfuehrern, wobei das Hauptaugenmerk auf dem Einfluss von Zusatzaufgaben liegt, die waehrend der Fahrt zu bearbeiten sind. Eine Bewertung ist immer eng mit dem Begriff der Qualitaet verknuepft, wobei ein Ist-Wert mit einem vorgegebenen Soll-Wert zu vergleichen ist. Nur wenn die Abweichung zwischen Soll und Ist gering ist, ist die Qualitaet hoch und die Bewertung somit positiv. Bei der Definition eines Soll-Blickverhaltens wird hier zwischen kontinuierlichen und situativen visuellen Aufgaben unterschieden. Letztere beinhalten konkrete Forderungen an das Fahrerblickverhalten in bestimmten Situationen, waehrend sich die Vorgabe eines Soll-Werts fuer kontinuierliche Aufgaben einer genauen Quantifizierung weitestgehend entzieht. Im Feldversuch (N=30) konnte gezeigt werden, dass bei den Fahrten ohne Zusatzaufgabenbearbeitung (Referenzbedingung) die definierten visuellen Aufgaben zum Grossteil erfuellt werden. Ist der Fahrer jedoch durch Zusatzaufgaben beansprucht, verlaesst er

  13. Hydrogen `96: From vision to reality. 11. world hydrogen enery conference in Stuttagrt; Hydrogen `96: Von der Vision zur Realitaet. 11. Welt-Wasserstoffenergie-Konferenz in Stuttgart

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1996-08-01

    More than 700 attendants from 45 countries, 140 technical lectures, 6 plenary lectures, 220 poster presentations, 18 exhibitors from sectors such as high-performance electrolysis for hydrogen generation, fuel cells, hydrogen-powered motor cars and hydrogen filling stations - such is, in a few numbers, the statistics of the Hydrogen `96 Conference. The 11th world conference on energy from hydrogen took place in Stuttgart from 23 to 28 June 1996. The event was opened by Dr. Angela Merkel, the federal German minister for environmental affairs, nature conservancy and reactor safety. The organization of the conference was taken care of by DECHEMA (Deutsche Gesellschaft fuer Chemisches Apparatewesen, Chemische Technik und Biotechnologie), Frankfurt, who were assisted by experienced partners. To mention only a few: Deutsche Forschungsgesellschaft fuer Luft- und Raumfahrt, the VDI Energietechnik Society, the Center for Solar Energy and Hydrogen Research, and the European Federation of Chemical Engineering. (orig.) [Deutsch] Mehr als 700 Teilnehmer aus 45 Laendern, 140 Fachvortraege, 6 Plenarvortraege, 220 Posterpraesentationen, dazu 18 Aussteller aus Bereichen, wie Hochleistungselektrolysen zur Wasserstofferzeugung, Brennstoffzellen, wasserstoffgetriebene Autos und Tankstellen fuer Wasserstoff, das ist, in wenigen Zahlen aufgelistet, die Tagungsstatistik der Hydrogen `96. Die 11. Welt-Wasserstoffenergie-Konferenz fand vom 23. bis 28. Juni 1996 in Stuttgart statt. Eroeffnet wurde die Veranstaltung von der Bundesministerin fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Dr. Angela Merkel. Die organisatorische Kompetenz lag bei der DECHEMA, der Deutschen Gesellschaft fuer Chemisches Apparatewesen, Chemische Technik und Biotechnologie in Frankfurt, die bei der Vorbereitung der Konferenz auf bewaehrte Partner zurueckgreifen konnte. Genannt seien nur die Deutsche Forschungsgesellschaft fuer Luft- und Raumfahrt, die VDI-Gesellschaft Energietechnik, das Zentrum fuer Sonnenenergie

  14. Yearbook facility engineering 2009. Facility engineering for electric power grids; Jahrbuch Anlagentechnik 2009. Anlagentechnik fuer elektrische Verteilungsnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cichowski, Rolf Ruediger (ed.)

    2009-07-01

    The strong changes in the energy market - e.g. deregulation, the influence of the Bundesnetzagentur, globalisation of new technologies, constant issueing and adaptation of standards, require more and deeper knowledge than ever before. Issues like energy efficiency and utilisation of renewable energy sources not only govern public discussions but have also created new, variable professions which challenge experts of energy engineering. The yearbook provides an insight into specific issues, e.g. a calendar of events, trade fairs, product recommendations, services, and further hints for practicians. (orig.) [German] Durch die starken Veraenderungen im Energiemarkt, wie die Liberalisierung, die Einflussnahme auf die Gestaltung der Energieversorgung durch die Bundesnetzagentur, die Globalisierung, die neuen Techniken und damit staendige Anpassungen der Normen bzw. Bewaeltigung neuer Normen durch die Fachleute, nimmt die Vielfalt und der Umfang an notwendigen Kenntnissen staendig zu. Themen wie Energieeffizienz und Nutzung regenerativer Energien bestimmen nicht nur die oeffentliche Diskussion, sondern schlagen sich auch in neuen und sich aendernden beruflichen Taetigkeiten nieder. Dadurch sind die Fachleute der Energietechnik ausserordentlich herausgefordert. Zusaetzlich bietet das Jahrbuch spezifische Themen zu den jeweiligen Jahren, wie Kalendarium, Veranstaltungshinweise, Messen, Produktempfehlungen, Dienstleistungen und weitere Tipps fuer Praktiker. (orig.)

  15. Further development of whole-body cooling and breathing systems for mine rescue squats. Modifications for extended applications; Weiterentwicklung von Ganzkoerperkuehl- und Atemschutzsystemen der Grubenwehr (Forts.). Systemmodifikationen zur Anpassung an erweiterte Einsatzmoeglichkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bresser, G. [Hauptstelle fuer das Grubenrettungswesen DSK, Herne (Germany)

    2001-07-01

    Mine rescue brigades in Germany use two different types of whole-body cooling systems: The cooling and breathing system of Draegerwerk AG and the Antidust cooling and breathing protective suit of Vorndamme AG. The two systems were investigated at temperatures of 40 - 60 C. The Draegerwerk AG system had to be modified to make it more user-friendly and more ergonomic. The protective suit was tested both underground and above ground in order to obtain data on its maximum time of use and underground characteristics. [German] Im deutschen Steinkohlenbergbau sind zwei Ganzkoerperkuehlsysteme fuer Grubenwehreinsaetze vorhanden: - Das Kuehl- und Atemschutzsystem der Grubenwehr (KAS) der Draegerwerk AG und - der Antidust- Kuehl- und Atemschutzanzug der Vorndamme AG. Fuer die beiden unterschiedlichen Systeme sollten abgesicherte Einsatzdauertabellen fuer den Grubenwehreinsatz erstellt werden. Im Unterschied zum vorangegangenen Vorhaben sollte nun der Schwerpunkt der Untersuchung bei Temperaturen von 40 C bis 60 C liegen. Das Kuehl- und Atemschutzsystem musste modifiziert werden. Das System war so zu vereinfachen, dass jede Grubenwehr - auch ohne besondere Ausbildung und regelmaessiges Training unter Anleitung weniger Spezialisten - die Geraete nutzen kann. Als Ersatz fuer das Atemschutzmodul auf Chemikalsauerstoffbasis sollten vorhandene Drucksauerstoffkreislaufgeraete von Typ Draeger 174 genutzt werden. Um auf einem Rueckentragegestell die moeglichst unveraenderte Technik eines BG 174 und den Waermetauscher (KAS) unterbringen zu koennen, war es notwendig, neue Rueckentragegestelle zu entwickeln. Hierbei sollten ergonomische Gesichtspunkte besser als bisher beruecksichtigt werden. Der Antidust- Kuehl- und Atemschutzanzug war unter und ueber Tage zu erproben, um auch hier eine gesicherte Aussage zur Einsatzdauer und zur Handhabung unter Tage machen zu koennen. (orig.)

  16. A simple free-piston Sterling engine for combined heat and power generation (CHP) in the residential sector; Einfacher Stirling-Freikolben-Motor fuer die Kraft-Waerme-Kopplung (KWK) im Wohnbereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Budliger, J.P.

    2001-07-01

    A completely static resonance tube is used in the Stirling cycle, as a substitute for a displacer piston. The Sterling system described works with only one, elastically suspended piston. The simple, cost-effective and maintenance-free basic design concept is explained in full detail, as well as some possible design types of resonance tube-charged, one-piston Stirling systems and their major advantages and performance characterisitcs. (orig./CB) [German] Anstelle eines Schwingkolbens kann auch ein voellig statisches Resonanzrohr eingesetzt werden: das resultierende Stirling-System umfasst nur noch einen einzigen, elastisch aufgehaengten Kolben. Dieses einfache, kostenguenstige und unterhaltsfreie Konzept stellt eine erwartungsvolle Loesung fuer dezentrale KWK-Anlagen dar. Im Vortrag werden einige moegliche Auslegungen solcher, mit Resonanzrohren aufgeladenen 1-Kolben-Stirling-Aggregate diskutiert, ihre wesentlichsten Eigenschaften und Leistungscharakteristiken beschrieben. (orig./CB)

  17. Good organization is essential for success. Pt. 1. Energy management for commercial buildings.; Eine gute Organisation ist Voraussetzung fuer den Erfolg. T. 1. Energiemanagement fuer die Gebaeudetechnik.

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rader, Michael [CentraLine c/o Honeywell, Schoenaich (Germany)

    2013-07-15

    Energy costs caused by heating, ventilation, air-conditioning and lighting systems, represent a significant portion of the total operating costs of a building. continuously rising prices of gas, oil and electricity increase the cost pressure on the building operators and users: energy efficiency is becoming a major factor for the competitiveness of a company. In the manufacturing sector, trade and hotel the energy costs have a direct impact on the company's margins. Thus, the willingness to invest in energy saving measures increased. [German] Energiekosten, verursacht durch Heizungs-, Lueftungs-, Klima- und Beleuchtungsanlagen, stellen einen signifikanten Anteil der Gesamtbetriebskosten eines Gebaeudes dar. Kontinuierlich steigende Preise fuer Gas, Oel und Elektrizitaet erhoehen den Kostendruck auf die Gebaeudebetreiber und -nutzer: Energieeffizienz wird zu einem bestimmenden Faktor fuer die Wettbewerbsfaehigkeit eines Unternehmens. Im produzierenden Gewerbe, im Handel und im Hotelgewerbe haben Energiekosten einen direkten Einfluss auf die Margen des Unternehmens. Dadurch erhoeht sich die Bereitschaft, in Energiesparmassnahmen zu investieren.

  18. Left-sided breast cancer and risks of secondary lung cancer and ischemic heart disease. Effects of modern radiotherapy techniques

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Corradini, Stefanie; Ballhausen, Hendrik; Weingandt, Helmut; Freislederer, Philipp; Schoenecker, Stephan; Niyazi, Maximilian; Belka, Claus [University Hospital, LMU Munich, Department of Radiation Oncology, Munich (Germany); Simonetto, Cristoforo; Eidemueller, Markus [Helmholtz Zentrum Muenchen, Institute of Radiation Protection, Neuherberg (Germany); Ganswindt, Ute [University Hospital, LMU Munich, Department of Radiation Oncology, Munich (Germany); Medical University, Department of Radiation Oncology, Innsbruck (Austria)

    2018-03-15

    risk for both major coronary events and secondary lung cancer. (orig.) [German] Moderne Strahlentherapietechniken, wie die Bestrahlung in tiefer Inspiration (DIBH) oder die volumenmodulierte Rotationstherapie (VMAT), koennen die hohe Dosisbelastung des Herzens bei der Bestrahlung von linksseitigem Brustkrebs deutlich verringern. Ziel dieser Planungsstudie war es zu untersuchen, inwieweit unterschiedliche Bestrahlungstechniken bei linksseitigem Brustkrebs das relative und absolute Risiko fuer strahleninduzierte Sekundaermalignome der Lunge und schwere koronare Herzerkrankungen beeinflussen. Es wurden jeweils 4 Bestrahlungsplaene fuer Computertomographiedatensaetze von 10 Patientinnen mit linksseitigem Mammakarzinom generiert: eine tangentiale 3-dimensionale konformale Strahlentherapie (3D-CRT) und eine volumenmodulierte Strahlentherapie (VMAT), jeweils in Ruheatmung (FB) und DIBH. Die Parameter der Dosis-Volumen-Histogramme (DVH) wurden zur Berechnung der ''organ equivalent dose'' (OED) herangezogen, dabei wurde ein lineares, linear-exponentielles sowie ein Plateaumodell fuer die Lunge angewendet. Hiermit wurden das relative Risiko (''excess relative risk'' [ERR]) und das absolute 10-Jahres-Risiko (''excess absolute risk'' [EAR]) von strahleninduzierten Sekundaermalignomen der Lunge und koronaren Herzerkrankungen fuer unterschiedliche repraesentative Baseline-Risiken berechnet. Durch die Bestrahlung in tiefer Inspiration zeigte sich ein deutlicher Vorteil bezueglich des absoluten 10-Jahres-Risikos schwerer koronarer Ereignisse fuer die 3D-CRT im Vergleich zur Ruheatmung (p = 0,04). Fuer die VMAT war die Risikoreduktion durch DIBH insgesamt geringer und statistisch nicht signifikant (p = 0,44). Das strahleninduzierte 10-Jahres-Risiko fuer Sekundaermalignome der Lunge wurde vorwiegend durch die Wahl der Strahlentherapietechnik und nicht durch die Anwendung eines Atemanhaltemanoevers beeinflusst. Fuer VMAT zeigte

  19. Complex energy-oriented modernisation of a 5-storey WBS 70 large-panel domestic building at 17098 Friedland, Mecklenburg-Vorpommern; Komplexe energetische Sanierung eines 5-geschossigen Wohngebaeudes der industriellen Plattenbauweise WBS 70 in 17098 Friedland Land Mecklenburg-Vorpommern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gansewig, F. [Friedlaender Wohnungsverwaltung GmbH, Friedland (Germany)

    1997-12-31

    The initial situation is described and the energy consumption diagnosis and resulting redevelopment concept are discussed. The system for recording readings with a view to assessing the energetic value of redevelopment measures is described. Hot water, cold water and heat energy consumption data as well as subject-related consumption data are indicated in tabulated form. (MSK) [Deutsch] Nach der Beschreibung der Ausgangssituation wird das Ergebnis der Energiediagnose und das daraus resultierende Sanierungskonzept erlaeutert. Die fuer die energetische Bewertung der Sanierungsmassnahmen installierte Messwerterfassungsanlage wird beschrieben. Dabei werden die Verbrauchswerte fuer Warmwasser, Kaltwasser und Heizung sowie die personenbezogenen Verbrauchswerte tabellarisch angegeben.

  20. Gasification of residual waste by the PreCon {sup trademark} process on the basis of high-temperature Winkler gasification (HTW); Vergasung von Restmuell nach dem PreCon {sup trademark} -Verfahren auf Basis der Hochtemperatur-Winkler Vergasung (HTW)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klein, J; Luetge, C; Deutsch, M [Krupp Uhde GmbH, Dortmund (Germany); Wischnewski, R; Mittelstaedt, A [Rheinbraun AG, Koeln (Germany)

    1998-09-01

    The HTW process is an established technology. Experiments in the laboratory and in a demonstration plant resulted in a valid design basis for the PreCon {sup trademark} process. The economic efficiency and competitive strength of the process is outlined. (orig./SR) [Deutsch] Das HTW-Verfahren praesentiert sich als eine bewaehrte, grosstechnisch erprobte Technologie fuer eine geaenderte Applikation. Die Umsetzung der in den Versuchen im Technikum und an der Demonstrationsanlage gewonnenen positiven Ergebnisse fuehrt zu einer abgesicherten Auslegungsgrundlage fuer das PreCon {sup trademark} -Verfahren. Die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfaehigkeit des Verfahrens laesst sich schon heute darstellen. (orig./SR)

  1. The Rossendorf research site. The Rossendorf Research Center (FZR). The Rossendorf Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik (VKTA). The Rossendorf Foerderverein fuer Wissenschaft, Forschung und Technologie (ROTECH)

    International Nuclear Information System (INIS)

    1995-01-01

    The illustrated brochure presents the Rossendorf research site at a glance. There are two major new establishments, the Rossendorf Research Center and the Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf (VKTA), whose main activities cover basic research and tasks in the field of nuclear facilities decommissioning and radwaste management on site. (DG) [de

  2. Environmental criteria for building site selection; Umweltkriterien bei der Standortsuche fuer Bauvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Locher, B [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    1995-09-01

    The author of the present paper provides information on the application of ecological standards as part of the regulation of development planning. (HW) [Deutsch] Die Autorin gibt in ihrem Vortrag Hinweise auf die Anwendung von oekologischen Standards als Regelungsbestandteile fuer die Bauleitplanung. (HW)

  3. Zinc oxide for spintronic applications. Sol-gel processes and characterization; Zinkoxid fuer spintronische Anwendungen. Sol-Gel-Prozesse und Charakterisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knies, Christoph

    2009-06-15

    results of these measurements seem however to underly a statistical distribution and let no correlation with the specific doping of each sample to be recognized. In order to study the influence of the doping on the charge carriers magnetotransport experiments were performed. Again and correspondingly to the results of the MCD and ESR studies no hints on a ferromagnetic order could be found. Instead the behaviour observed in the experiments can be explained by the formation of a common disturbance band of flat donor and Co level. [German] Seit dem Jahr 1999 veroeffentlichte theoretische Modelle sagen fuer Systeme auf Basis von Cobalt-dotiertem Zinkoxid die Bildung einer ferromagnetischen Ordnung mit Curie-Temperaturen oberhalb der Raumtemperatur voraus. Wesentliche Bedingung fuer das Auftreten der ferromagnetischen Wechselwirkung ist das Vorhandensein von zusaetzlichen Ladungstraegern, die mit den d-Zustaenden des Cobalts wechselwirken. Das Ziel dieser Arbeit stellt die Herstellung von Cobalt-dotierten Zinkoxid-Duennschichten mit Hilfe des Tauchbeschichtungsverfahrens, die Charakterisierung der Eigenschaften des Materials sowie die Untersuchung der durch zusaetzliche Dotierung mit flachen Donatoren entstehenden Effekte auf die magnetischen Eigenschaften und den Ladungstraegertransport dar. Die strukturellen Charakterisierung mittels Roentgendiffraktometrie weist auf ein einphasiges nanokristallines Wachstum des ZnO in Wurtzitstruktur bei einer mittleren Teilchengroesse zwischen 20 und 30 nm hin. Cobalt-basierte Fremdphasen koennen fuer Dotierkonzentrationen oberhalb von 20 % beobachtet werden. Optische und Magnetresonanz-Untersuchungen lassen keinen Zweifel am Einbau des Co im 2+ Ladungszustand auf dem Gitterplatz des Zinks in 3d{sup 7} Konfiguration. In Messungen der optischen Absorption und des magnetischen Zirkulardichroismus (MCD) sind die internen Kristallfelduebergaenge des Co{sup 2+} im sichtbaren und zusaetzlich im nahen infraroten Spektralbereich zu beobachten

  4. Comparative discussion of the activated sludge and packed bed techniques in biological sewage water cleaning; Vergleichende Betrachtung von Belebungs- und Festbettverfahren fuer die biologische Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroiss, H [Technische Univ., Vienna (Germany). Inst. fuer Wasserguete und Abfallwirtschaft

    1994-12-31

    It is reasonable to state that, given proper planning, erection and careful operation, both activated sludge plants and packed bed reactors with a biofilm are capable of meeting extremely high demands on the quality of the effluent. What was to be shown is the fact that operating behaviour and demands on measurement and control techniques differ considerably. Rating depends on different criteria, according to the technique chosen, and also cost calculation is largely determined in each case by special local conditions. All this makes it difficult to compare solutions with one another or to transfer experience gathered in one plant to another application. So the choice of the best possible method in a given case remains an interesting task.- One must try to make as objective a comparison as possible of different solutions according to the relevant criteria, beyond what is quantifiable merely in terms of finance.- Any decision taken on the basis of such a comparison is bound to reflect also the values that the decision-makers hold. But it should always be possible when taking decisions about processes to leave ideology out of consideration. (orig.) [Deutsch] Es kann festgestellt werden, dass sowohl Belebungsanlagen wie auch Biofilmreaktoren bei richtiger Planung, Errichtung und sorgfaeltigem Betrieb in der Lage sind, auch extrem hohe Ansprueche an die Ablaufguete zu erfuellen. Was gezeigt werden sollte, ist der Umstand, dass erhebliche Unterschiede im Betriebsverhalten und in den Anforderungen an die Mess- und Regeltechnik bestehen. Fuer die Bemessung sind je nach Verfahren andere Kriterien massgebend, und auch fuer die Kostenrechnung gilt, dass die speziellen oertlichen Bedingung bei jedem Anwendungsfall von ausschlaggebender Bedeutung sind. Das alles hat zur Folge, dass es sehr schwierig ist, verschiedene Loesungsmoeglichkeiten miteinander zur vergleichen, oder die Erfahrung von einer Anlage auf einen anderen Anwendungsfall zu uebertragen. Die Auswahl des ``besten

  5. Forest report 2013 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2013 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schaeffer, Juergen; Hartmann, Peter; Schumacher, Joerg; Delb, Horst; John, Reinhold [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Hoelscher, Andrea [Agentur fuer Nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften, Freiburg (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom); Hug, Ralph

    2013-07-01

    As an essential part of forest environmental monitoring, the Forest State Report 2013 shows how environmental factors influence the development of our forests. In addition to the annual survey of the crown state, intensive land surveys were established by the country, which provide extensive results over a long period. Data on the status and growth of the tree, the nutrient cycle, the material intake, soil status, soil vegetation and meteorology, ie the dynamics of environmental changes, are collected. Fortunately, the Forest State Report in 2013 shows that the state of the forests in Baden-Wuerttemberg has slightly improved compared to the previous year. This means that the trend towards the improvement of forest conditions continues after the extreme drought year 2003. This improvement is attributable to the spring weather which is favorable to the forest as well as to a generally low occurrence of harmful insects. [German] Als wesentlicher Teil des forstlichen Umweltmonitorings zeigt der Waldzustandsbericht 2013, wie Umweltfaktoren die Entwicklung unserer Waelder beeinflussen. Ergaenzend zur jaehrlichen Erhebung des Kronenzustandes wurden durch das Land Intensivmessflaechen eingerichtet, die umfangreiche Ergebnisse ueber einen langen Zeitraum liefern. Dort werden Daten zu Baumzustand und -wachstum, Naehrstoffkreislauf, Stoffeintrag, Bodenzustand, Bodenvegetation sowie Meteorologie, also die Dynamik der Umweltveraenderungen, erhoben. Erfreulicherweise zeigt der Waldzustandsbericht 2013, dass sich der Zustand der Waelder in Baden-Wuerttemberg gegenueber dem Vorjahr leicht verbessert hat. Damit setzt sich der Trend zur Verbesserung des Waldzustandes nach dem extremen Trockenjahr 2003 weiter fort. Diese Verbesserungstendenz laesst sich auf die fuer den Wald guenstige Fruehjahrswitterung sowie auf ein allgemein geringes Vorkommen an Schadinsekten zurueckfuehren.

  6. Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS). Annual report 1991

    International Nuclear Information System (INIS)

    1992-08-01

    The progress report submitted by Bundesamt fuer Strahlenschutz reveals that this federal radiation protection agency is not only entrusted with the fulfillment of the federal administrative tasks imposed by law but engages in applications-oriented research regarding the operational, metrological and health-related aspects of radiation protection, regarding nuclear safety and radioactive waste management. In addition, BfS takes care of public-relations tasks. The reports submitted by the BfS departments are completed by summaries of the main research results. (DG) [de

  7. Ultrasound motion tracking for radiation therapy; Ultraschallbewegungstracking fuer die Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jenne, J. [Fraunhofer-Institut fuer Bildgestuetzte Medizin MEVIS, Bremen (Germany); Mediri GmbH, Heidelberg (Germany); Schwaab, J. [Mediri GmbH, Heidelberg (Germany)

    2015-11-15

    bzw. -kompensation werden zurzeit untersucht oder schon in der Klinik angewendet. Die Sonographie ist eine vielversprechende Option, die nun kurz vor der klinischen Implementierung steht. Hoher Weichteilkontrast, Echtzeitfaehigkeit, Verzicht auf ionisierende Strahlung sowie relativ geringe Anschaffungskosten zeichnen den Ultraschall besonders fuer diesen Zweck aus. Ultraschallbewegungstracking ist ein bildbasierter Ansatz, d. h. das Zielvolumen oder eine damit verbundene Struktur werden direkt beobachtet und deren Bewegung automatisch auf dem Ultraschallbild nachverfolgt. Diverse Algorithmen stehen derzeit zur Verfuegung, die sowohl aus 2-D- als auch 3-D-Bildern die aktuellen Koordinaten einer Zielstruktur liefern. Die Auswahl eines passenden Schallfensters ist jedoch nicht trivial, und ein Goldstandard fuer die Positionierung und Halterung des Schallkopfs wurde noch nicht erarbeitet. Ausserdem sind die Verarbeitung der Koordinateninformation an der Therapieeinheit sowie die dynamische Anpassung des Strahlfeldes grosse Herausforderungen. Es ist offen, ob sich Ultraschallbewegungstracking in der klinischen Routine etabliert, obwohl alle technischen Voraussetzungen als erfuellt angesehen werden koennen, sodass weiterhin spannende Entwicklungen in diesem Forschungsfeld zu erwarten sind. (orig.)

  8. First robotized assembly line in for multivalve cylinder heads in Europe; Erste roborterautomatisierte Montagelinie fuer Mehrventilzylinderkoepfe in Europa

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Simonis, G. [ABB Flexible Automation GmbH, Langenfeld (Germany)

    1996-12-31

    From its earliest days the automotive industry has pioneered the automation of factory operations. This reputation is being added to by yet another new development in the assembly area. The trendsetter is ABB Flexible Automation GmbH, based in Butzbach, Germany, which has developed a future-oriented concept for vehicle engine assembly in which jointed-arm robots play a key role. The new concept has been adopted for Europe`s first robotized assembly line for multivalve cylinder heads, installed by ABB for the German carmaker Audi in Gyoer, Hungary. (orig.) [Deutsch] Die Automobilindustrie war und ist Vorreiter in der Automatisierung betrieblicher Ablaeufe. Einmal mehr zeigt sich dies im Montagebereich. Trendsetter ist hier die ABB Flexible Automation GmbH, Butzbach/Deutschland, die fuer die Montage von Fahrzeugaggregaten ein zukunftweisendes Konzept entwickelt hat. Gelenkarmroboter spielen dabei eine entscheidende Rolle. Ein Beispiel dafuer: Die erste roboterautomatisierte Montageanlage fuer Mehrventilzylinderkoepfe in Europa, die ABB fuer den Automobilhersteller Audi im ungarischen Gyoer realisiert hat. (orig.)

  9. MRI characteristics of spontaneous intracerebral hemorrhage; Das kernspintomographische Erscheinungsbild der spontanen intrazerebralen Blutung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Felber, S.; Schocke, M. [Innsbruck Univ. (Austria). Klinik fuer Radiologie; Innsbruck Univ. (Austria). Inst. fuer Magnetresonanztomographie und Spektroskopie; Auer, A.; Golaszewski, S.; Amort, B. [Innsbruck Univ. (Austria). Inst. fuer Magnetresonanztomographie und Spektroskopie; Nedden, D. zur [Innsbruck Univ. (Austria). Klinik fuer Radiologie

    1999-10-01

    unter der Fragestellung einer IZB (n=63) erfolgten. Die KST erwies sich als sensitiv im Nachweis auch der hyperakuten IZB. Es wurden weder falsch-negative noch falsch-positive Befunde erhoben. Die hyperakute IZB kommt in der T2-Gewichtung hyperintens und in der T1-Gewichtung isointens zur Darstellung. Auf den diffusionsgewichteten Sequenzen fuehren minimale Deoxyhaemoglobinkonzentrationen bereits in dieser Phase zu Signalausloeschungen. Das Erscheinungsbild der akuten, subakuten und chronischen IZB entsprach dem, in der Literatur mitgeteilten, Signalverhalten. Zusammenfassend waren alle IZB, unabhaengig vom Stadium in der KST nachweisbar. Die Diffusionsgewichtung war in der hpyerakuten Blutungsdiagnose und deren Abgrenzung von der akuten Ischaemie hilfreich. Zumindest bei 1,5 T erscheint die KST somit fuer die Diagnostik des akuten Schlaganfalls geeignet und sollte, da Ischaemien besser als mit der Computertomographie charakterisiert werden koennen, fuer die Akutdiagnostik verfuegbar gemacht werden. (orig.)

  10. In-vitro investigations of the speed of pyrrole formation of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione with N{alpha}-acetyl-L-lysine as a precondition for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of the two {gamma}-diketones; In-vitro-Untersuchungen zur Pyrrolbildungsgeschwindigkeit von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion mit N{alpha}-Acetyl-L-lysin als Voraussetzung fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale beider {gamma}-Diketone

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, M.F.

    1997-09-01

    N-hexane and n-heptane are important solvents. Chronic exposure to n-hexane causes polyneuropathies, which are attributed to the metabolite 2,5-hexanedione, a {gamma} diketone. As a basis for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione, an in-vitro test was developed and used to investigate the speed of pyrrole formation of the two {gamma} diketones in reacting with the {epsilon} amino group of N{alpha}-acetyl L-lysine. The speed of the formation of pyrrole was always directly proportional to the respective reactant concentration. It consequently is subject to a second-order kinetics. As a further result, the pyrrole formation speed of 2,5-heptanedione was found to be only half that of 2,5-hexanedione. The results lead to the conclusion that 2,5-heptanedione poses a smaller risk of developing peripheral neuropathy than 2,5-hexanedione. (orig./MG) [Deutsch] n-Hexan und n-Heptan sind wichtige Loesungsmittel. Chronische Exposition gegenueber n-Hexan ruft Polyneuropathien hervor, die auf den Metaboliten 2,5-Hexandion, ein {gamma}-Diketon, zurueckgefuehrt werden. Als Grundlage fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion wurde in der vorliegenden Arbeit ein In-vitro-Test entwickelt, mit dem die Pyrrolbildungsgeschwindigkeiten der beiden {gamma}-Diketone mit der {epsilon}-Aminogruppe von N{alpha}-Acetyl-L-Iysin untersucht wurden. Die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit war stets direkt proportional zur jeweiligen Reaktantenkonzentration. Somit unterliegt sie einer Kinetik 2. Ordnung. Weiterhin wurde gezeigt, dass die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit fuer 2,5-Heptandion nur etwa halb so gross ist wie fuer 2,5-Hexandion. Aus den Ergebnissen wird gefolgert, dass das von 2,5-Heptandion ausgehende Risiko an peripheren Neuropathien zu erkranken geringer ist, als das von 2,5-Hexandion ausgehende. (orig./MG)

  11. Viscosity and thermal conductivity of the alternative refrigerant 1,1-difluorethane (R152a); Viskositaet und Waermeleitfaehigkeit des alternativen Kaeltemittels 1,1-Difluorethan (R152a)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauss, R. [Inst. fuer Technische Thermodynamik und Thermische Verfahrenstechnik, Univ. Stuttgart (Germany); Stephan, K. [Inst. fuer Technische Thermodynamik und Thermische Verfahrenstechnik, Univ. Stuttgart (Germany)

    1995-12-31

    This contribution presents practice-oriented equations for calculating the viscosity and thermal conductivity of the environmentally acceptable refrigerant 1,1 difluoroethane (R 152a). The equations are based on an evaluation method which takes all available measurement series into account. The selected values were described by means of the so-called residual amount principle according to which the transport properties are divided into density-dependent and density-independent contributions. As there is no thermal state equation for the near-critical region, it was not possible to make a theoretically founded evaluation of heat conductivity there. Furthermore some measured values far off the saturation line showed a critical anomaly and therefore had to be excluded from the evaluation. The residual amount of thermal conductivity had to be divided among two equations one for the subcritical and one for the supercritical region. In contrast to this, a single function sufficed to describe the residual amount of viscosity for the whole liquid phase region. In some cases the evaluation revealed considerable inconsistencies between the measurement series of different laboratories which cannot be attributed to the measuring incertainties referred to by the authors. (orig.) [Deutsch] Es werden praxisorientierte Berechnungsgleichungen fuer die Viskositaet und die Waermeleitfaehigkeit des umweltfreundlichen Kaeltemittels 1,1-Difluorethan (R152a) vorgestellt, denen ein Auswertungsverfahren zugrunde liegt, das alle verfuegbaren Messreihen beruecksichtigt. Die ausgewaehlten Werte wurden mit Hilfe des sogenannten Restgroessenprinzipes beschrieben, das die Transporteigenschaften in dichteunabhaengige und dichteabhaengige Beitraege aufteilt. Da fuer das nah-kritische Gebiet keine thermische Zustandsgleichung existiert, war eine theoretisch begruendete Auswertung der Waermeleitfaehigkeit in diesem Bereich nicht moeglich, und einige Messwerte abseits der Saettigungslinie, die eine

  12. Solar thermal power plants for the Mediterranean region: A chance for a new era in the field of electricity supply; Solarthermische Kraftwerke fuer den Mittelmeerraum: Chance fuer eine neue Aera der Elektrizitaetsversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nitsch, J [DLR, Stuttgart (Germany)

    1994-12-31

    One promising option for a really environmentally and climaticly friendly electricity supply is the erection of solar thermal power plants in regions of the earth with a considerably high solar irradiation. In this work the technical and economical chances for this technology are analysed and explanations are given as to which energetic and econmic marginal conditions must be created for a successful market introduction, which could already be initiated with several demonstration power plants. (orig.) [Deutsch] Eine der vielversprechenden Optionen fuer wirklich umwelt- und klimafreundliche Elektrizitaetsversorgung stellt der Bau solarthermischer Kraftwerke in den einstrahlungsreichen Regionen der Erde dar. Der Beitrag analysiert die technisch-oekonomischen Chancen dieser Technologie und zeigt auf, welche energiewirtschaftlichen Randbedingungen als Voraussetzung fuer eine erfolgreiche Markteinfuehrung geschaffen werden muessen, die schon jetzt mit einer Reihe von Demonstrationskraftwerken beginnen koennte. (orig.)

  13. Effects of aerodynamic properties on thermomanagement in a motor vehicle; Die Auswirkung aerodynamischer Eigenschaften auf das Thermomanagement eines Kraftfahrzeuges

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dietz, S. [Audi AG, Ingolstadt (Germany)

    1999-07-01

    The effects of aerodynamics on thermomanagement are overproportionally important especially in high-performance or low-consumption vehicles. Thermomanagement includes air flow through the vehicle in the context of cooling and aerodynamics. The contribution presents some examples. To make use of the potential for consumption reduction, aerodynamic experiments and thermomanagement should be integrated already in the very first design stages. New aerodynamic simulation techniques as well as virtual simulation methods will be employed here. [German] Die Verknuepfung von Aerodynamik und Thermomanagement wird vor allem bei Fahrzeugkonzepten mit hoher Leistung oder Fahrzeugen mit geringem Verbrauch ueberproportional wichtig. Ein Teilbereich des Thermomanagement betrifft den mit der Kuehlung und der Aerodynamik verknuepften Bereich der Fahrzeugdurchstroemung. Exemplarisch werden im Beitrag einige Beispiele dieser Verknuepfung dargestellt. Zunaechst der Einfluss der Durchstroemung zur Umstroemung, mit einer Aufgliederung der durch die Durchstroemung verursachten Luftwiderstandseinfluesse. Ausgehend von aktuellen Widerstandsanteilen der Kuehlluft im Cw-Wert, wird zusammen mit der Betrachtung des Waermestromes und einem Simulationsmodell fuer ein Kuehlsystem der minimale Anteil der Kuehlluft im Widerstand ermittelt. Das Verbrauchspotential durch die Optimierung der Verluste in der Durchstroemung und die Optimierung der aerodynamischen Form liegt bei einem Anteil von ca. 50% des Kuehlluftanteiles im Cw-Wert. Umgerechnet auf den Verbrauch (ohne die Aggregate anzupassen) ergibt sich damit fuer den MVEGII-Zyklus ein Potential von ca. 1% Verbrauchseinsparung. Abgeleitetes Ziel muss es deshalb sein, fruehe Entwicklungsphasen begleitend mit Versuchen, die eine realistische Durchstroemung und Aussenumstroemung des Fahrzeuges ermoeglichen, zu entwickeln. Neue Simulationstechniken seitens der Aerodynamik mit Messungen an Fahrzeugen mit drehenden Raedern und bewegtem Unterboden sowie

  14. Influence of clouds on earth climate. Modellings, measurements, and data analyses within the framework of an interconnected project; Einfluss von Wolken auf das Klima der Erde. Modellierungen, Messungen, Datenanalysen im Rahmen eines Verbundprojektes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grassl, H; Raschke, E

    1995-11-01

    At the beginning of the project there was considerable uncertainty as to the influence of clouds of all kinds on the energy budget of the atmosphere, the quantities and impact of aerosols, and, especially, the physics of high curl clouds. There was neither a possibility to model such cloud systems, nor did reliable measuring methods exist. This interconnected project contributed to the solution of these problems with the aim to create a solid basis of work for future climate researches. Simultaneously, measurements were carried out, satellite data analysed, aerosol data by different authors compiled and evaluated, and numerical simulations of cloud sheets carried out. (orig.) [Deutsch] Zu Beginn des Vorhabens herrschten erhebliche Unsicherheiten ueber den Einfluss von Wolken aller Arten auf den Energiehaushalt der Atmosphaere, ueber die Mengen und Wirkungen des Aerosols - und insbesondere ueber die Physik der hohen Cirren. Es gab keine Modelliermoeglichkeiten fuer solche Wolkensysteme - noch existierten zuverlaessige Messmoeglichkeiten. Das Verbundvorhaben sollte zur Loesung dieser Probleme beitragen mit dem Ziel, eine solide Arbeitsbasis fuer zukuenftige Aufgaben der Klimaforschung zu schaffen. Es wurden gleichzeitig Messungen durchgefuehrt, Satellitendaten analysiert, Aerosoldaten unterschiedlicher Autoren zusammengetragen und geprueft sowie numerische Simulationen von Wolkenfeldern durchgefuehrt. (orig.)

  15. Cubic boron nitride coatings for innovative applications; Schichten aus kubischem Bornitrid (cBN) fuer innovative Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keunecke, M.; Bewilogua, K. [Fraunhofer Inst. fuer Schicht- und Oberflaechentechnik (Germany)

    2001-08-01

    Coatings of cubic boron nitride (cBN), the second hardest of all known materials, were prepared using a sputter process. A new coating design, based on a special B-C-N layer system, allows to deposit thick (> 2 {mu}m) cBN films, however so far only on silicon substrates. The properties of the coatings are quite similar to those of bulk cBN. Promising experiments were performed with respect to a transfer of this application relevant layer system to cemented carbide and steel substrates. First measurements of the mechanical and tribological properties confirmed the outstanding properties and the high potential of such cBN based coating systems. (orig.) [German] Schichten aus kubischem Bornitrid (cBN), dem nach Diamant zweithaertesten aller bekannten Materialien, wurden mit einem Sputter-Prozess hergestellt. Ein neuartiger Schichtaufbau, der auf einem speziellen B-C-N-Schichtsystem basiert, ermoeglicht die Abscheidung von cBN-Schichten mit ueber 2 {mu}m Dicke, allerdings bisher nur auf Siliciumsubstraten. Die Eigenschaften der Schichten sind denen von massivem cBN sehr aehnlich. Es wurden vielversprechende Experimente zur Uebertragung dieses fuer Werkzeugbeschichtungen und vielfaeltige andere Anwendungen interessanten Schichtsystems auf Werkzeugsubstrate durchgefuehrt. Erste Untersuchungen der mechanisch-tribologischen Eigenschaften der auf Hartmetall- und Stahlsubstraten abgeschiedenen Schichten belegen das aussergewoehnlich hohe Potential der cBN-basierten Schichtsysteme. (orig.)

  16. Customer relationship management and Churn Management - control elements of importance to sustainable development of business; Wechselmanagement - Stellhebel fuer die nachhaltige Geschaeftsentwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracklow, C.; Ewerdwalbesloh, F. [TransConnect Consulting Group, Muenchen (Germany)

    2001-08-01

    Before the deregulation of the electricity market, customer support services of electricity supply companies were restricted to answering questions of consumers in connection with their electricity bills. Today, the electric utilities and electricity traders cannot do without efficient call centers and specialized back-office structures and personnel trained to manage a large scope of activities in the area of customer relationship management. CRM and Churn Management have become key functions in the electricity trading business. The article focuses on the aspects of customer data analysis and data base management, in particular transparent in-house management of information about changes in customers' conditions, requirements and supply contracts, so as to build an essential strategic source of information required for customer loyalty planning and reliable long-term development of sales volumes. (orig./CB) [German] Beschraenkte sich frueher Kundenbetreuung auf das Beantworten vereinzelter Fragen zur Verbrauchsabrechnung, so sind heute leistungsstarke Call-Center- und Back-Office-Strukturen einzurichten, die viele Themenbereiche beherrschen muessen. Dabei kommt dem Kundenwechselmanagement besondere Bedeutung zu, da sich dahinter auch strategische Stellhebel fuer die langfristige Umsatzentwicklung verbergen. (orig./CB)

  17. Development of a nitrogen-cooled cryoprobe with non-electric defrosting for use in corporeal cavities; Entwicklung einer stickstoffgekuehlten Kryosonde mit nicht-elektrischer Abtauung fuer den Einsatz in Koerperhoehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, B. [Inst. fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Herzog, R. [Inst. fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Krantz, H. [Medizinische Akademie Dresden (Germany); Spoerl, E. [Medizinische Akademie Dresden (Germany)

    1994-12-31

    Cryotherapy has been used succesfully for about 20 years in the treatment of benign and malignant neoplasms of the skin or mucous membranes. A problematic circumstance is that cryoprobes applied while still body-warm induce formation of large ice crystals during the cooling process. To evade the adhesive forces developed by these crystals the probe must be defrosted at the end of the procedure. Cryoprobes for use in corporeal cavities must therefore be designed to specific technical requirements. This paper presents target specifications for the new development of a gynaecological cryoprobe. In this connection it explains the thermodynamic principle of function, its constructional realisation, and the technical concept employed for the design of a cryoprobe. (BWI) [Deutsch] Die Kryotherapie wird seit etwa 20 Jahren mit Erfolg zur Behandlung von gut- und boesartigen Neubildungen der Haut und der Schleimhaut eingesetzt. Bei koerperwarm aufgesetzten Kryosoden bilden sich allerdings waehrend des Abkuehlprozesses groessere Eiskristalle heraus, die Haftkraefte ausloesen, so dass die Sonde nach Therapieende abgetaut werden muss. Bei der Anwendung von Kryosonden in Koerperhoehlen ergeben sich deshalb besondere technische Forderungen. Der vorliegende Beitrag stellt die Zielstellung fuer die Neuentwicklung einer gynaekologischen Kryosonde vor. In diesem Zusammenhang wird auf das thermodynamische Funktionsprinzip sowie die konstruktive Umsetzung und das geraetetechnische Konzept eingegangen. (BWI)

  18. Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Annual report 2010/2011

    International Nuclear Information System (INIS)

    2011-01-01

    The annual report 2010/11 of the Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) covers the following topics: organization, corporate development and public relations; reactor accident in Fukushima; Projects and work priorities (reactor safety; waste management; radiation and environmental protection; international projects); project management and project support; equity participations and subsidiaries (RISKAUDIT IRSN/GRS International; institute for safety technologies (ISTec), European Nuclear Safety Training and Tutoring Institute (ENSTTI)).

  19. Aircraft Research Guideline 1999 - 2002: High pressure compressor - preliminary design as a basis for the development of an efficient and environmentally friendly core engine. Final report; Leitlinie Luftfahrtforschung 1999 - 2002: Hochdruckverdichter-Vorauslegung als Grundlagenuntersuchung zur Entwicklung eines Kerntriebwerkes fuer einen effizienten und umweltfreundlichen Antrieb. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klinger, H.

    2001-08-01

    This report completes the documentation for the research project 'High Pressure Compressor - Preliminary Design as Basis for the Development of an Efficient and Environmentally Friendly Core Engine' which was funded by the Ministry of Economics of State Brandenburg. The objective of the project is to deliver a preliminary compressor aerodynamic design as well as design studies for an efficient, weight and cost improved compressor. The increase of stage pressure ratio and improved efficiency, whilst stage and blade count is reduced, has been achieved by advanced 3D methods. Compressor stability also at off-design conditions will be retained. The mechanical design focusses on a cost and weight optimised rotor not only for a conventional bladed discs but also for Blish stages. Various options for split casings have been developed and assessed. Alternative vortex reducers based on different design options have been carried out. The results from this project will be directly exploited in a follow-on project for a new nine-stage compressor. The new high pressure compressor will be a key element of the future two-shaft-engine architecture. (orig.) [German] Der vorliegende Bericht schliesst das vom Land Brandenburg im Rahmen der Leitlinie Luftfahrtforschung gefoerderte Vorhaben 'Hochdruckverdichter - Vorauslegung als Grundlagenuntersuchung zur Entwicklung eines Kerntriebwerkes fuer einen effizienten und umweltfreundlichen Antrieb' ab. Ziel dieses Vorhabens ist es, im Rahmen einer aerodynamischen Vorauslegung sowie Designstudien die notwendigen Technologien zu erarbeiten, um einen hinsichtlich Effizienz, Kosten, Gewicht und Wartungsintervallen verbesserten Hochdruckverdichter auszulegen. Die Erhoehung des Druckverhaeltnisses und des Wirkungsgrads bei verringerter Stufen- und Schaufelzahl sowie ein stabiles Betriebsverhalten auch ausserhalb des Auslegungspunktes wurde dabei durch eine aeusserst fortschrittliche 3D Schaufelauslegung erreicht. Auf der

  20. An introduction to medical statistics; Einfuehrung in die Medizinische Statistik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hilgers, R.D. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Medizinische Statistik; Bauer, P.; Scheiber, V. [Wien Univ. (Austria). Inst. fuer Medizinische Statistik; Heitmann, K.U. [Koeln Univ. (Germany). Inst. fuer Medizinische Statistik, Informatik und Epidemiologie

    2002-07-01

    This textbook teaches all aspects and methods of biometrics as a field of concentration in medical education. Instrumental interpretations of the theory, concepts and terminology of medical statistics are enhanced by numerous illustrations and examples. With problems, questions and answers. (orig./CB) [German] Das Buch fuehrt systematisch und umfassend in die gaengigen statistischen Methoden in der Medizin und deren Terminologie ein. Es entspricht sowohl dem aktuellen wie auch dem zukuenftigen Gegenstandskatalog fuer Biometrie in der Ausbildung fuer Mediziner. Die Darstellung der theoretischen Konzepte wird durch zahlreiche Abbildungen und medizinische Beispiele veranschaulicht. MC-orientierte Uebungsaufgaben mit Loesungen helfen dem Leser das erlernte Wissen zu vertiefen. (orig.)

  1. Development of plans for retrofitting Russian housing, taking into account European competences for increasing its energy efficiency; Entwicklung von Planungs- und Sanierungskonzepten fuer den russischen Wohnungsbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ezhov, Andrey; Himburg, Stefan [Hochschule fuer Technik Berlin (Germany)

    2010-02-15

    There are various options for retrofitting Russian prefabricated concrete-slab buildings of the first period of industrial construction, so-called khrushchevki, with the object of bringing them up to European standards of thermal insulation technology. In the given case the basis of calculations was the German EnEV 2007 (Building Energy Conservation Ordinance). The analysis of sample building data opened up a large range of possibilities for increasing its energy efficiency. For instance, calculations ascertained that relatively inexpensive methods of enhancing a buildings thermal insulation can achieve a significant decrease in energy consumption for heating. In addition, this thesis analyzes possible variations of retrofitting and reconstruction using different types of materials and heating systems. The results clearly illustrate that residential houses e.g. type series 1-507 have a future as comfortable and functional housing space. In fact, and in contrast to common prejudices, their fate is far from hopeless. Even the climatic circumstances of a northern city such as St. Petersburg do not preclude the use of alternative energy sources such as solar energy. On the contrary, it is a conceivable method of support for heating systems. In summary, the investigations show that the retrofitting of prefabricated concrete-slab buildings of the first construction period is a sensible project, especially when taking into account the further development of fossil energy prices. In its most sophisticated form (the passive house), retrofitting will result in energy savings of up to 90 %. [German] Fuer russische Wohnhaeuser der ersten Periode des industriellen Bauens, so genannte ''Chruschtschowki'', besteht ein hoher Sanierungsbedarf. Im Rahmen der nachfolgenden Betrachtungen werden moegliche energetische Sanierungsmassnahmen fuer diese typischen russischen Wohngebaeude vorgestellt. Das Ziel ist eine Angleichung an das europaeische Waermeschutzniveau

  2. The stuff of enlightening diagnoses; Stoff fuer erhellende Diagnosen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huebner, Karl

    2017-07-01

    Doctors today already frequently rely on positron emission tomography - PET for short - in cancer diagnostics. However, in order to use this method for other diseases, too, they need suitable tracer substances containing radioactive fluorine-18 - a challenge for Tobias Ritter and his team at the Max Planck Institut fuer Kohlenforschung in Muelheim an der Ruhr. The chemists are searching for ways to label diverse molecules with fluorine-18 and thus expand the range of possibilities for medical specialists.

  3. Perspectives of the waste management and raw materials industry in Germany; Perspektiven der Entsorgungs- und Rohstoffwirtschaft in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kurth, Peter [Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. (BDE), Berlin (Germany)

    2012-11-01

    In order to provide the industrial structures that are necessary for ecologically and economically effective waste management and recycling - from the collecting of valuable waste materials to the marketing of the secondary raw materials obtained -, the BDE (Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V., Federal Association of the German Waste Management Industry) considers that free movement of goods must be ensured in the whole European Union. This means Europe-wide prohibition of dumping of untreated waste, common European environmental standards and their enforcement. If the potential of waste materials is to be developed in Europe, politicians must develop consequent understanding of waste as a raw material and commodity. Europe needs open frontiers and free trade in this important sector. (orig.) [German] Um die fuer eine oekologisch und oekonomisch effektive Kreislaufwirtschaft zwingend erforderlichen industriellen Strukturen - von der Sammlung werthaltiger Abfaelle bis hin zur Vermarktung der gewonnenen Sekundaerrohstoffe - zu schaffen, muss aus Sicht des BDE fuer alle Abfallstroeme der Grundsatz der Warenverkehrsfreiheit im gesamten Bereich der Europaeischen Union gelten. Voraussetzungen dafuer sind ein europaweites Deponieverbot fuer unbehandelte Abfaelle, europaweit einheitliche Umweltstandards und ein einheitlicher Vollzug. Wenn wir tatsaechlich das Potenzial, das im europaeischen Abfallberg steckt, heben wollen, muss auch die Politik ein konsequentes Verstaendnis fuer die Ressource Abfall als Ware entwickeln. Wir brauchen in Europa fuer diesen wichtigen Stoffstrom offene Grenzen und freien Handel. (orig.)

  4. Energy price report for Baden-Wuerttemberg 2016. Final report; Energiepreisbericht fuer Baden-Wuerttemberg 2016. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guel, Sarah; Cherkasky, Jenny

    2017-05-19

    This report describes the historical development of energy prices in recent years up to and including 2016 in Germany and Baden-Wuerttemberg and estimates the future development until 2023. The report addresses the markets for oil, gas, electricity and heat, which are summarized below. In addition, an estimate of the energy costs for households and industry and the associated burden is made. [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die historische Entwicklung der Energiepreise der letzten Jahre bis einschliesslich 2016 in Deutschland und in Baden-Wuerttemberg und schaetzt die zukuenftige Entwicklung bis 2023 ab. Dabei geht der Bericht auf die Maerkte fuer Oel, Gas, Strom und Waerme ein, welche im Folgenden zusammengefasst werden. Zudem wird eine Abschaetzung der Energiekosten fuer Haushalte und Industrie und der damit verbundenen Belastung vorgenommen.

  5. Tandem for power generation. New sandwich concentrator cell with over 30% efficiency; Im Tandem Strom erzeugen. Neue Mehrschicht-Konzentratorzelle erzielt ueber 30% Wirkungsgrad

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2000-11-01

    The Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme at Freiburg, Germany, claims a 'best ever' efficiency of a monolithic tandem concentrator solar cell with a sandwich structure based on gallium-indium arsenide and gallium-indium phosphide. The new solar cell can be produced in a single process based on an Aixtron AG (Aachen, Germany) separator which is also used for industrial production of solar cells for aerospace applications. [German] Das Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme in Freiburg hat einen neuen Wirkungsgradrekord fuer monolithische Tandem-Konzentratorsolarzellen gemeldet. Die Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE) haben neue Schichtstrukturen auf der Basis von Gallium-Indium-Arsenid und Gallium-Inidum-Phosphid entwickelt. Die neue Solarzelle kann in einem einzigen Prozess hergestellt werden. Fuer diesen Prozess setzen die Freiburger Solarzellenforscher eine Abscheideanlage der Firma Aixtron AG aus Aachen ein, wie sie auch in der Industrie zur Herstellung von Solarzellen fuer Anwendungen im Weltraum genutzt wird. (orig.)

  6. Predicting the service life of connecting rod and main bearings, taking into account different engine loads. Final report; Lebensdauervorhersage fuer Pleuel- und Hauptlager unter Beruecksichtigung unterschiedlicher Motorlastkollektive. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berkowitz, B.; Lueneburg, B.; Liu, J.

    1994-12-31

    , hochbelasteten Radialgleitlagern erarbeitet. Grundlage ist ein Berechnungsverfahren, das die Druck- und Spaltverlaeufe auch in hochbelasteten Gleitlagern realitaetsnah bestimmt. Dabei werden neben der druck- und temperaturabhaengigen Viskositaet auch die elastischen Deformationen des Systems Gleitlager/Pleuel beruecksichtigt. Es werden Berechnungen fuer unterschiedliche Betriebspunkte fuer jeweils einen vollstaendigen Zyklus eines Viertakt-Dieselmotors (Daimler Benz OM 364 LA) durchgefuehrt. Die Ergebnisse werden mit denen heute ueblicher Berechnungsverfahren verglichen, auftretende Effekte werden diskutiert. Aufbauend auf der elastohydrodynamischen Rechnung wird eine Methode zur Lebensdauerberechnung instationaer belasteter Gleitlager unter Beruecksichtigung unterschiedlicher Motorlastkollektive earbeitet. (orig./HW)

  7. Development of a test system for the determination of biodegradability in surface waters; Entwicklung eines Testsystems fuer die Pruefung des biologischen Abbaus in Oberflaechengewaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalsch, W; Knacker, T; Robertz, M; Schallnass, H J

    1997-04-01

    The study presented here describes the development of a laboratory test system for the determination of aerobic biodegradability of substances at low concentrations in surface water. It was aimed to prepare a draft guideline for a biodegradation simulation test according to OECD format. The experimental approach was based on a literature study conducted within the frame of this project. Further useful information on the possible test design was derived from the German BBA guideline 5-1. Natural water and sediments were collected. Radiolabelled Lindane or 4-Nitrophenol was added. The test vessels (reactors) were aerated and incubated under controlled conditions for up to 92 days. The results showed biological stability of the sediment/water systems even without addition of nutrients and adherence to non-reducing conditions. Mineralisation of 4-Nitrophenol was influenced by the sediment type, the method of aeration and temperature. Factors affecting the mineralisation of Lindane were the method of application and again, the sediment type and temperature. Considerable amounts of the radioactivity were bound to the sediment and were to a large extent unextractable. The potential of a reactor to mineralise a test substance could not be correlated with the biological parameters measured. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Studie beschreibt die Entwicklung eines Labortestverfahrens zur Pruefung des aeroben Abbaus niedrig konzentrierter Stoffe in Oberflaechengewaessern. Dabei war es ein Ziel, das Verfahren so weit abzusichern, dass ein Entwurf fuer eine Pruefrichtlinie als Simulationstest im Format der OECD-Richtlinien abgefasst werden konnte. Grundlage fuer die Konzeption war eine zuvoerderst durchgefuehrte Literaturstudie. Hinweise auf ein moegliches Testdesign ergaben sich auch aus der BBA-Richtlinie 5-1. Wasser und Sediment wurden der Natur entnommen und nach Zugabe der radioaktiven Pruefsubstanz Lindan oder 4-Nitrophenol in einem beluefteten Gefaess unter

  8. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  9. Energy study 2007 for the German state of Sachsen-Anhalt. Published on behalf of the Minister of Economy and Labour of Sachsen-Anhalt; Energiestudie 2007 fuer das Land Sachsen-Anhalt. Untersuchung im Auftrag des Ministeriums fuer Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, A.

    2007-06-15

    The current energy concept of Sachsen-Anhalt dates back to 2004. Since then, boundary conditions have changed. International energy markets are characterized by growing demand and rising energy prices. This has influenced Germany as well. Further, sustainable power supply and global climate change have become relevant issues during the past few years. Against this background, Sachsen-Anhalt intends to modify its energy concept. The first step will be the provision of a current information and data base on all aspects of world, national and state energy supply and all relevant boundary conditions. The 'Energiestudie 2007' was prepared by Institut fuer Energetik und Umwelt gGmbH. The contents are based on current studies and investigations. The 'Energiestudie' will provide an information base which may be maintained and updated by actors of Sachsen-Anhalt. (orig.)

  10. Double-layer capacitors as dynamic stores for PV applications. Final report; Doppelschichtkondensatoren als dynamische Speicher fuer PV-Anwendungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willer, B.; Knorr, R.; Broeker, C.; Burger, B.; Wollny, M.

    1999-07-01

    Double layer capacitors are the system of choice whenever a large number of cycles and high capacity are required. They have the advantages of high cyclic strength, high capacity, freedom of servicing, insensitivity to high temperatures and long life. Drawbacks are low energy density, high self-discharge and high cost.Applications in water pumps, pathfinders and roller blind control systems were investigated. [German] Mit den Ergebnissen steht ein detailliertes Wissen ueber den weltweiten Entwicklungsstand und die physikalischen Eigenschaften von Doppelschichtkondensatoren zur Verfuegung. Ihre Eigenschaften wurden in Bezug auf moegliche photovoltaische Anwendungen hin analysiert. Anwendungsfehlder ergeben sich vorzugsweise dann, wenn hohe Zyklenzahl und Leistungsfaehigkeit gefordert werden. Die Vorteile des neuen Energiespeichers sind seine hohe Zyklenfestigkeit und Leistungsfaehigkeit, seine Wartungsfreiheit, Temperaturunempfindlichkeit und lange Lebensdauer. Ihnen stehen die Nachteile einer geringen Energiedichte, hohen Selbstentladung und hoher Kosten gegenueber. Eine deutliche Steigerung der Gesamteffizienz von photovoltaischen Versorgungseinheiten beim Einsatz von Doppelschichtkondensatoren ergeben energetische Simulationen unterschiedlicher Systeme. Fuer ausgewaehlte photovoltaisch versorgte Anwendungen konnte die Einsatzfaehigkeit von Doppelschichtkondensatoren in Feldtests erprobt und nachgewiesen werden. Wasserpumpensysteme, Pathfinders und eine Rolladensteuerung fuer ein Fenster wurden getestet. Der Einsatz von Doppelschichtkondensatoren zur weiteren Verbreitung photovoltaischer Anwendungen ist bereits heute fuer spezielle Anwendungen sinnvoll und wirtschaftlich. Mit weiter fallenden Preisen fuer die Kondensatoren und der Entwicklung von Kondensatorsystemen mit hoeheren Spannungen werden weitere Anwendungsfelder hinzukommen. Die Basis zur Entwicklung der notwendigen Systemtechnik und ihrer Demonstration in Feldversuchen ist durch die Ergebnisse des

  11. Chair in mechanical equipment in the mining industry and geotechnics at Clausthal Technological University; Professur fuer maschinelle Betriebsmittel in Bergbau und Geotechnik an der TU Clausthal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langefeld, O.; Bergmann, O. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Bergbau

    2002-10-10

    The aim of this chair at the Institute for Mining at Clausthal Technological University is to familiarise the future engineer with the state of the art in the field of mechanical equipment. The main emphasis of the teaching is in particular the description of coal-mining and roadheading machines as well as conveying and storage technology. In the field of research basic investigations are currently being conducted on flexible bulk material containers, on determination of heat characteristics of insulating and construction materials as well as development of direct methanol fuel cells. (orig.) [German] Den zukuenftigen Ingenieur mit dem Stand der Technik im Bereich der maschinellen Betriebsmittel vertraut zu machen, ist das Ziel dieser Professur des Instituts fuer Bergbau an der TU Clausthal. Schwerpunkte der Lehre sind insbesondere die Darstellung von Gewinnungs- und Vortriebsmaschinen sowie die Foerder- und Lagertechnik. Auf dem Gebiet der Forschung werden zur Zeit Grundlagenuntersuchungen an flexiblem Schuettgutbehaeltern, an der Ermittlung waermetechnischer Kennwerte von Isolier- und Baustoffen sowie die Entwicklung von Direkten Methanolbrennstoffzellen betrieben. (orig.)

  12. Integrated energy data solution for energy markets of Europe: Energy Data Warehouse; Integrierte Energiedatenloesung fuer Europas Energiemaerkte: Energy Data Warehouse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-07-01

    According to Ralf Hoffmann, head of the sales department of Goerlitz Computerbau AG, integrated problem solutions for Europe's new energy markets must be developed fast, without delay and with all efforts available. [German] 'Integrierte Problemloesungen fuer Europas neue Energiemaerkte muessen schnell und investitionssicher fuer die Anwender realisiert werden. Sie dulden keinen Aufschub. Alle unternehmerische Kraft muss und wird in die Befriedigung dieser Anforderungen gelegt.' So aeussert sich der Vorstand Absatzwirtschaft der Goerlitz Computerbau AG, Ralf Hoffmann. (orig.)

  13. Three-dimensional treatment planning for postoperative radiotherapy in patients with node-positive cervical cancer. Comparison between a conventional and a conformal technique

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Olofsen-van Acht, M.J.J.; Quint, S.; Seven, M.; Berg, H.A. van den; Levendag, P.C. [University Hospital Rotterdam (Netherlands). Dept. of Radiation Oncology; Santvoort, J.P.C. van [University Hospital Rotterdam (Netherlands). Subdivision of Clinical Physics; Logmans, A. [University Hospital Rotterdam (Netherlands). Dept. of Gynecologic Oncology

    1999-09-01

    . (orig.) [German] Hintergrund: Reduktion des Volumens des Duenndarms durch Anwendung einer dreidimensionalen Bestrahlungsplanung bei der postoperativen Bestrahlung von Zervixkarzinomen. Patienten und Methode: Grosse gynaekologische Bestrahlungsfelder, einschliesslich der paraaortalen Region, wurden bei 15 Patientinnen analysiert. Ein konventioneller Bestrahlungsplan mit zwei parallel opponierenden Feldern und eine 3D-Konformationsbestrahlungstechnik mit vier Feldern und zentraler Abschirmung des Duenndarms wurden fuer jede Patientin verglichen. Dosisparameter und Dosisvolumenhistogramme wurden ermittelt und verglichen. Infolge der Einschraenkung der Dosen fuer den Duenndarm betrug die kumulative Dosis fuer das Zielvolumen 48,6 Gy. Ergebnisse: Die durchschnittlichen Tumorkontrollwahrscheinlichkeitswerte (TKW-Werte) fuer die konventionelle und die Konformationstechnik betrugen 0,60 und 0,61, mit Streuung von 0,56 bis 0,67 bzw. 0,57 bis 0,66. Das mittlere Volumen des Duenndarms, das 95% oder mehr der verschriebenen Dosen (V95) erhielt, betrug 47,6% (32,5 bis 66,3%) in der konventionellen Technik und 14,9% (7,0 bis 22,5%) in der Konformationstechnik (p<0,001), eine signifikante Reduktion im bestrahlten Duenndarmvolumen im hoeheren Dosisniveau. Die mittlere Wahrscheinlichkeit einer Normalgewebekomplikation (NKW) war im Konformationsbestrahlungsplan von 0,11 auf 0,03 reduziert. Bei Patientinnen, die waehrend der Operation eine Omentoplastik erhielten, konnte das mittlere V95 fuer den Duenndarm auf 8,5% (7,0 bis 9,9%) reduziert werden. Die Mediandosis fuer die Nieren war in der Konformationstechnik nur etwas erhoeht. Vor allem der Unterschied in der mittleren Dosis fuer die rechte Niere betrug im konventionellen Plan gegenueber dem Konformationsplan 3,3 vs. 7,9 Gy. Die mittlere Dosis fuer das Rektosigmoid, die 95% des Volumens oder mehr erreicht (D95), war im Konformationsplan in Vergleich zum konventionellen Plan von 48,4 auf 30,1 Gy reduziert. Schlussfolgerungen: Die Dosis

  14. A teststand for photo detectors and beamtests for ILC polarimetry; Aufbau eines Teststandes fuer Photodetektoren und Teststrahlmessungen fuer die Strahlpolarisationsmessung am ILC

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velte, Ulrich

    2009-02-15

    -Lichts charakterisiert und auf ihre Eignung fuer die spezielle Anwendung im ILC-Polarimeter ueberprueft werden koennen. Die bislang beste Polarisationsmessung wurde im Rahmen des SLD-Experimentes am SLAC in Kalifornien erreicht ({delta}P/P{approx}0.5%). Zur Zeit befindet sich der Cerenkov-Detektor des SLD-Polarimeters am DESY und wird dort benutzt, um verschiedene fuer die ILC-Polarimetrie in Frage kommende Photodetektoren im Teststrahl zu vermessen. Um an die Erfahrungen aus dem SLD-Experiment anknuepfen zu koennen, werden im Rahmen dieser Arbeit Teststrahlmessungen am Cerenkov-Detektor, ausgewertet und die ersten Entwicklungen hin zu einem Polarimeter fuer den ILC beschrieben. (orig.)

  15. Experimental and numerical analysis of the static and dynamic crack growth resistance behaviour of structural steels in the temperature range from 20 C to 350 C; Experimentelle und numerische Untersuchungen des statischen und dynamischen Risswiderstandsverhaltens verschiedener hoeherfester Baustaehle im Temperaturbereich von 20 C bis 350 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aurich, D.; Gerwien, P.; Huenecke, J.; Klingbeil, D.; Krafka, H.; Kuenecke, G.; Ohm, K.; Veith, H.; Wossidlo, P. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Haecker, R.; 1

    1998-11-01

    The crack growth resistance behaviour of the steels StE 460 and 22NiMoCr3-7 was determined in the temperature range from 23 C to 350 C by means of C(T), M(T), and ISO-V specimens tested under quasistatic and dynamic loads. The Russian steel 15Ch2NMFA-A was tested at room temperature and 50 C. In the steels StE 460 and 22 NiMoCr3-7, the minimum crack growth resistance is observed at about 250 C, with measured values always being higher for the latter steel type. The crack growth resistance behaviour of the tested materials correlates with the behaviour of flow curve, yield strength, and notch impact toughness as a function of temperature. Impact tests of ISO-V specimens give higher crack resistance values than quasistatic load tests, and the temperature dependence is significantly lower than those of specimens tested under static loads. A metallurgical analysis of the materials shows the causes of the dissimilar behaviour. The stretching zones determined for the C(T) specimen correspond to the toughness of the steels examined, and they are not much influenced by the temperature. The numerical analysis using damaging models for simulation of ductile crack growth is reported for all specimen types and two different temperatures each. (orig./CB) [Deutsch] Mit C(T)-, M(T)- sowie quasistatisch und dynamisch geprueften ISO-V-Proben wurde das Risswiderstandsverhalten fuer die Staehle StE 460 und 22NiMoCr3-7 im Temperaturbereich von 23 C bis 350 C ermittelt, waehrend der russische Stahl 15Ch2NMFA-A fuer Raumtemperatur und fuer 50 C untersucht wurde. Das Minimum der Risszaehigkeit stellt sich bei StE 460 und 22 NiMoCr3-7 um etwa 250 C ein, wobei die Werte fuer den 22NiMoCr3-7 bei allen Temperaturen wesentlich hoeher liegen als beim StE 460. Dabei korreliert das Risswiderstandsverhalten der untersuchten Werkstoffe mit dem Verhalten von Fliesskurven, Streckgrenzen und Kerbschlagzaehigkeiten in Abhaengigkeit von der Temperatur. Schlagartig beanspruchte ISO-V-Proben liefern

  16. Dimensioning and design rules for sliding bearings; optimisation problems; Bemessungs- und Gestaltungsregeln fuer Gleitlager: Optimierungsfragen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spiegel, K. [Fachhochschule Duesseldorf (Germany); Fricke, J.

    2000-07-01

    Already in the design stage of sliding bearings, optimal conditions for operation at a later stage should be envisaged. The contribution presents hints for optimal design and calculation of radial and axial bearings, e.g. gap design, optimised supporting strength, friction loss and lubricant throughput, lubricant exchange and lubricant heat exchange, and improved control of internal lubricant flow. [German] Bei der Auslegung von Gleitlagern ist es von Interesse, moeglichst optimale Bedingungen fuer den spaeteren Betrieb zu schaffen. Im vorliegenden Beitrag werden einige bereits bekannte und auch neue Hinweise zur optimalen Gestaltung und Berechnung, sowohl fuer Radial- als auch Axiallager gegeben. Dies betreffen im wesentlichen: die Gestaltung des Spaltverlaufs, Empfehlungen zur Optimierung der Tragfaehigkeit, der Reibungsverluste und des Schmierstoffdurchsatzes, Hinweise zum Schmierstoff- bzw. Schmierstoff-Waermeaustausch und die Verbesserung der inneren Schmierstofffuehrung. (orig.)

  17. Development of an early warning system for strong environmental pollution by measuring the activation of defined universally existing stress genes. Final report; Das Auftreten spezifischer Stressproteine bei Umweltbelastung in Chironomiden: Entwicklung eines neuen Fruehwarnsystems fuer starke Umweltbelastung durch Messung der Aktivierung definierter, universell vorkommender Stressgene bei ausgewaehlten Indikatororganismen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloetzel, P.M.; Mueller, W.

    1991-12-31

    In the present pilot study we established an ELISA based detection system which allows sensitive monitoring of stress induction as a result of heavy metal pollution. The system is based on the immunological detection of the stress induced hsp70 in larvae of Chironomidae. Using this system it is possible to detect environmental pollution by heavy metals far beyond lethal toxicity values. Since only very few animals are needed the system can also be used in field tests. For poluted isopodes as Oniscus asellus for example a single animal turned out be sufficient to monitor stress induction by Pb{sup +}. The established system ought to serve as basis for a more extended study in which different animals are collected from various polluted environments and tested with respect to already induced hsp synthesis. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Pilotstudie konnte ein sensitives Nachweissystem fuer die Induktion des ubiquitaeren Stresssystem durch Schwermetalle auf der Basis der immunologischen Detektion von HSP70 etabliert werden. Dieses, auf ELISA Basis arbeitende Testverfahren ermoeglicht es Schwermetallbelastungen weit unterhalb der Toxizitaetsgrenze ueber die Induktion der HSP70 Synthese in Chironomidenlarven nachzuweisen. Die Tatsache, dass nur wenige Tiere fuer eine statistische Aussage benoetigt werden laesst eine Anwendungsmoeglichkeit auch auf Freilandtiere erwarten. So reicht fuer bleibelastete Freiland-Asseln ein einziges Tier zum immunologischen Belastungsnachweis aus. Damit sind die Grundlagen fuer die zweite Phase, die Freilandphase, in welcher sowohl Freilandtiere als auch Gewaesser- und Sedimentproben von verschiedenen Standorten in die Untersuchungen miteinbezogen werden sollen; geschaffen. Es koennen jetzt Tiere aus belasteten Gewaessern bezueglich bereits erfolgter Stressproteinproduktion aber auch auf eine Neuinduzierbarkeit nach zusaetzlicher Laborbelastung untersucht werden. Ebenso koennen Labortiere auf ihre Reaktion gegenueber belasteten

  18. 2. Workshop 'Measuring Systems for Steady-State and Transient Multiphase Flows'; 2. Workshop 'Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1998-11-01

    The 2nd Workshop on measuring systems for steady-state and transient multiphase flows was held at Rossendorf on September 24/25, 1988. 14 Papers were presented, whose subjects ranged from optical and radiometric methods to impedance sensors, hot film probes and model-assisted methods of measurement. In the field of computer simulation of multiphase flow, a trend towards 3D models was identified which makes higher demands on the spatial and time resolution and on the information volume to be acquired and processed. [German] Vom 24.-25. September 1998 fand in Rossendorf der 2. Workshop ueber Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen statt. Es standen 14 Vortraege auf dem Programm, das Spektrum reichte von optischen ueber radiometrische Methoden bis hin zu verschiedenen Impedanzsensoren, Heissfilmsonden und modellgestuetzten Messverfahren. Auf dem Gebiet der Computersimulation von Mehrphasenstroemungen zeichnet sich zunehmend der Uebergang zu dreidimensionalen Modellen ab. Hieraus ergeben sich neue Anforderungen an die Messtechnik, sowohl hinsichtlich der raeumlich-zeitlichen Aufloesung als auch was den Umfang der zu erfassenden Informationen betrifft. (orig./AKF)

  19. The Chernobyl reactor accident, ten years on. Teaching projects for mathematics instruction in interdisciplinary working groups; 10 Jahre nach Tschernobyl. Unterrichtsprojekte fuer den Mathematikunterricht in faecheruebergreifenden Kooperationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boer, H. [comp.; Delle, E. [comp.; Mies, K. [comp.; Warmeling, A. [comp.

    1996-10-01

    The booklet presents background information and addresses the following aspects: ionizing radiation and radiation effects; safety of German nuclear power plants; statistical evidence of radiation injuries; short-lived and long-lived ionizing radiation; radioactive waste; CO{sub 2} emissions as an argument in favour of nuclear power generation. The material presented is intended for use by a school project team interested in the subjects, or as a basis for collaborative, interdisciplinary teaching in working groups, and it offers information and problems for mathematics teaching. (HP) [Deutsch] Neben vielen Informationen behandelt die Broschuere: Strahlen und Strahlenwirkungen; Sicherheit deutscher Kernkraftwerke; statistischer Nachweis von Strahlenschaeden; Kurz- und Langfestigkeit der Strahlenbelastung; radioaktiver Abfall; CO{sub 2}-Problematik als Argument fuer die Kernenergie. Die Broschuere ist gedacht z.B. fuer eine Projektgruppe, einen Projekttag, fuer eine Lerngruppe in faecheruebergreifender Kooperation. Die Materialien sind ausgearbeitet fuer die Themembearbeitung im Mathematikunterricht mit Uebungsaufgaben. (HP)

  20. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type I) within the product group: small cogeneration plants; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen in Anlehnung an ISO 14024 (Type I) fuer die Produktgruppe: Kleine Blockheizkraftwerk-Module

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Hirschl, B.; Kaliske, J. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany); Reese, I.; Grimpe, T. [Hamburg Gas Consult (HGC) GmbH (Germany)

    2000-11-02

    available data, it is not possible at the moment to derive concrete criteria for an ecolabel in this field. After the introduction of initial products onto the market, corresponding requirements for plants based on this new technology should be specified. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer kleine BHKW-Module gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie ging es um die vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ausgeaehlte BHKW anhand eines Systemvergleiches mit Gas- und Oelheizkesseln verglichen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Anforderungskataloge fuer Gas- und Diesel-BHKW-Module abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten BHWK-Module abgeleitet werden. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an Richtlinienkonformitaet, rationelle Energienutzung (Elektrischer und Gesamtwirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Angabe des Hilfsstrombedarfes), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Schallemissionen, Angebot von Wartungsvertraegen, Ruecknahmeverpflichtung sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer kleine BHKW-Module wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil energieefizient'. Neben motorischen BHKW wurden auch kleine Brennstoffzellen-BHKW untersucht. Diese befinden sich zur Zeit noch in einer Feldtest- und Erprobungsphase. Sie weisen deutliche oekologische

  1. ETA-BEMS - Development of testing procedures for inspection of building energy management systems; ETA-BEMS - Entwicklung von Testprozeduren zur Abnahme von Building-Energy-Management-Systemen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, H.; Grob, R.F.

    2000-07-01

    Based on the investigations of project VITE-BEMS, a computer-assisted method for commissioning and acceptance testing of complex digital building control systems is presented. Tests are classified as either open-loop or closed-loop tests. A test stand was constructed in which the control systems to be tested were connected to a building and facility simulation system in order to model the behaviour of the real facility for which the control system is intended. The models were adapted and optimized with a view to simplicity and easy convertibility. [German] Aufbauend auf dem bereits bestehenden Lebenszyklusansatz fuer die Simulation und den Arbeiten, die im Projekt VITE-BEMS /6/ durchgefuehrt wurden, wird eine computergestuetzte Vorgehensweise fuer die Inbetriebnahme und die Abnahme von komplexen digitalen Regelsystemen im Bereich der Gebaeude- und RLT-Technik vorgestellt. Nach einer kritischen Betrachtung der Abnahmeprozesse in der gaengigen Praxis, werden hierfuer zunaechst Testprozeduren entwickelt. Diese Testprozeduren fuer die Inbetriebnahme und Abnahme von digitalen Regelungssysteme koennen unterteilt werden in Tests, bei denen das jeweilige Regelungssystem mit einer virtuellen heiz- und raumlufttechnischen Anlage in Wechselwirkung steht (Closed-Loop-Tests) und solchen, bei denen Regelfunktionen ohne eine direkte Rueckkopplung zur zu regelnden Anlage ueberprueft werden (Open-Loop-Tests). Durch diese unterschiedlichen Prozeduren wird eine systematische Ueberpruefung der Regelfunktionen, die vom Planer der jeweiligen Anlage spezifiziert und gefordert werden, ermoeglicht. Entsprechend den Anforderungen dieser Testprozeduren wird auf einem ebenfalls neu entwickelten Emulationsversuchsstand eine virtuelle Testumgebung aufgebaut, auf der die Prozeduren an den zu testenden Regelgeraeten ablaufen. In dieser Testumgebung wird das zu pruefende Regelungssystem an eine Anlagen- und Gebaeudesimulation angeschlossen. Mit der Simulation wird das Verhalten der realen Anlage

  2. Utilisation of service water and rainwater: New technologies for rainwater management; Betriebs- und Regenwassernutzung: neue Wege im Umgang mit Regenwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goetsch, E.

    2005-04-01

    The new 'Holocaust Memorial' in Berlin near the Brandenburg gate has specially developed, unusual technical solutions for service water and rainwater management. Details are presented in the contribution. (orig.) [German] Nur wenige Minuten vom Brandenburger Tor entsteht in Berlin das 'Denkmal fuer die ermordeten Juden in Europa'. Fuer die Betriebswasserver- und -entsorgung wurden spezielle und aussergewoehnliche technische Loesungen gefordert, die nachfolgend naeher beschrieben werden. (orig.)

  3. Operation planning for a pondage power station chain by means of linear programming and genetic optimisation; Einsatzplanung fuer eine Flusskraftwerkskette im Schwellbetrieb mittels LP und genetischer Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, H.; Huelsemann, M.

    1997-12-31

    This paper presents a system package which serves as a simulation and optimisation tool for daily operation planning for a hydroelectric cascade. The purpose of the planning is to maximise (the differentially weighted) production of electrical energy given a certain set of specifications and secondary conditions. Optimal operation management is achieved using a two-stage approach: first pre-optimisation by means of linear programming, followed by detail optimisation using a Genetic Algorithm based on a non-linear, dynamic model of the power station and reservoir chain. [Deutsch] Im Beitrag wird ein Systempaket als Simulations- und Optimierungswerkzeug zur taeglichen Betriebsplanung einer Wasserkraftwerkskaskade vorgestellt. Ziel der Wasserbewirtschaftung ist es, unter den gegebenen Vorgaben und Randbedingungen die (bewertete) Erzeugung elektrischer Energie zu maximieren. Das optimale Fahrplanmanagement wird durch einen zweistufigen Loesungsansatz realisiert: Mit einer Vor-Optimierung mittels Linearer Programmierung (LP), gefolgt von einer detaillierten Optimierung mit einem Genetischen Algorithmus, der auf ein nichtlineares, dynamisches Simulationsmodell fuer die Kette aus Kraftwerken und Stauraeumen zugreift. (orig./RHM)

  4. Design and implementation of a ''cheese'' phantom-based Tomotherapy TLD dose intercomparison

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schiefer, Hans; Buchauer, Konrad; Heinze, Simon [Medical Physics Group, Department of Radiation Oncology, St. Gallen (Switzerland); Henke, Guido; Plasswilm, Ludwig [Department of Radiation Oncology, St. Gallen (Switzerland)

    2015-11-15

    Qualitaetssicherungsmethoden. Dies trifft auch fuer externe Dosimetrievergleiche zu. Es war das Ziel des Dosimetrievergleichs 2014 der SGSMP (Schweizerische Gesellschaft fuer Strahlenbiologie und Medizinische Physik), Testmethoden mit zwei unterschiedlichen Phantomen zu pruefen. Neben einem kleinen, zylindrischen Plexiglasphantom, das vergleichbar jenem des IROC ist (Imaging and Radiation Oncology Core, Houston, USA), wurde das ''Cheese''-Phantom verwendet. Letzteres gehoert zur Grundausstattung jedes Tomotherapie-Bestrahlungsgeraets. Es wurden dieselben Standardkalibrierungsplaene fuer die TomoHelical- und TomoDirect-Bestrahlungstechniken abgestrahlt, die auch zur Dosiskalibrierung dienen. Insgesamt wurden 20 in Deutschland und in der Schweiz verwendete Geraete geprueft. Das Verhaeltnis der gemessenen (D{sub m}) zur berechneten Dosis (D{sub c}) wurde fuer beide Phantome und Bestrahlungstechniken ermittelt. Die Verteilung der D{sub m}/D{sub c}-Werte diente als Vergleichsmass fuer die Eignung des Messaufbaus. Die Standardabweichung der mit TLDs (Thermolumineszenzdosimetrie) gemessenen D{sub m}/D{sub c}-Verhaeltnisse betrug beim ''Cheese''-Phantom 1,9 % fuer die TomoHelical- (19 Messungen) und 1,2 % fuer die TomoDirect-Bestrahlungstechnik (11 Messungen). Die Werte des Zylinderphantoms lagen bei 2,8 % (18 Messungen) und 1,8 % (11 Messungen). Der auf dem ''Cheese''-Phantom basierende Messaufbau und die Verwendung von Kalibrierungsplaenen weisen Vorteile gegenueber der Zylinderphantom-basierten Methode auf. Fuer zukuenftige SGSMP-Dosimetrievergleiche von Tomotherapie-Bestrahlungsgeraeten wird deshalb das ''Cheese''-Phantom verwendet. (orig.)

  5. Qualification and standardisation of solid phase surface machining using laser beams. Final report; Qualifizierung und Normung der Festphasen-Oberflaechenbearbeitung mit Laserstrahlung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, H.W.; Mueller, K.

    1999-07-01

    Laser hardening is still not generally accepted, owing to a lack of data on material response, which makes it hard for the potential user to assess the possibilities and limits of the process. A test method was developed and tested on four model materials. The results will provide a basis for an extensive dta compilation and will be developed into future specifications for application of laser hardening. The investigations described here are not laser-specific and can be applied to other surface hardening processes as well. [German] Das Laserstrahlhaerten hat trotz intensiver Forschung und Entwicklung noch nicht die erwartete Verbreitung in der Industrie gefunden. Daher ist es das Ziel der vorliegenden Arbeit, das Verfahren aus werkstoffkundlicher Sicht zu qualifizieren, um damit eine wichtige Voraussetzung fuer die breite industrielle Nutzung zu schaffen. Als wesentliche Hindernisse wurde der fehlende Haertbarkeitsbegriff und ein Mangel an Daten zur Beschreibung des Werkstoffverhaltens erkannt. Dies macht es einem potentiellen Anwender schwer, die Moeglichkeiten und Grenzen des Verfahrens abzuschaetzen. Fuer die Charakterisierung des Werkstoffverhaltens bei einer Kurzzeitaustenitisierung war es notwendig, bestehende Pruefverfahren zu modifizieren, um den Gegebenheiten einer raschen Erwaermung Rechnung zu tragen. Es wurde ein einfacher Versuchsstand entwickelt, der es erlaubt, die generelle Eignung eines Werkstoffs zu beurteilen. Die Anwendung des Pruefverfahrens auf vier verschiedene Modellwerkstoffe hat dessen Aussagefaehigkeit bestaetigt. Die konduktive Erwaermung von Proben ermoeglicht es, die Zeit-Temperaturzyklen, die beim Laserstrahlhaerten auftreten, naeherungsweise nachzubilden. Damit laesst sich einerseits das Umwandlungsverhalten der Werkstoffe auf elegante Art und Weise untersuchen, andererseits ist es moeglich, die mechanischen Eigenschaften in dem Zustand zu messen, den der Werkstoff im Augenblick der Laserbehandlung tatsaechlich besitzt. Diese

  6. Materials and energy balance of a university - development of an environmental management concept for universities based on the example of Osnabrueck university. Final report; Stoff- und Energieflussanalyse einer Universitaet - Erstellung eines Umweltmanagementkonzepts fuer Hochschulen am Beispiel der Universitaet Osnabrueck. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthies, M.; Viebahn, P.

    1999-04-01

    A material and energy analysis of Osnabrueck university was established with the goal of drawing up an environmental management concept for universities in general. The eco-balance was established in accordance with environmental specifications for energy, traffic, water, waste water, materials, waste and terrain. An environmental protection programme was developed on this basis, as well as an environmental information system for the university. The final stage comprised networking activities (eco-campus.net). A bibliography is presented. [German] In Abschnitt I wird zunaechst eine Zusammenfassung der Projektergebnisse gegeben (Kapitel 2). Die ausfuehrliche Darstellung des Projektes beginnt in Kapitel 3 mit einem Ueberblick ueber das Projekt und seine Entstehung. In Kapitel 4 wird ein Ueberblick ueber die Universitaet Osnabrueck gegeben; in Kapitel 5 wird die Notwendigkeit eines UMS' fuer Hochschulen begruendet und als eines der moeglichen Instrumente die EG-Oeko-Audit-Verordnung beschrieben. In Abschnitt II beginnt die Beschreibung der einzelnen Bausteine des Osnabruecker Umweltmanagement-Modells. In Kapitel 6 wird dargestellt, wie die umweltrelevanten Taetigkeiten in den Organisationsstrukturen der Universitaet verankert werden sollten (Baustein UM 1). In den Kapiteln 7 und 8 werden die Umweltleitlinien der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 2) sowie die externen Umweltvorschriften (Baustein UM 3) wiedergegeben. In Abschnitt III erfolgt die Erstellung der Oekobilanz der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 4), der Schwerpunkt des Projektes. In Kapitel 9 wird zunaechst eine Einfuehrung in die Oekobilanzierung gegeben. In Kapitel 10 folgt die Zieldefinition und die Beschreibung der Sachbilanz. Hier wird auch auf die verwendete Software UMBERTO naeher eingegangen. In den Kapiteln 11-16 werden die Teilbilanzen Energie, Verkehr, Wasser und Abwasser, Materialien, Abfaelle und Flaechen beschrieben. In Kapitel 17 erfolgt schliesslich die Zusammenfuehrung der

  7. Knitted structures of endless fibers for gas cleaning. Pt. 2; Gestrickte Strukturen aus Endlosfasern fuer die Abgasreinigung. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, A.; Mayer, J.; Wintermantel, E.; Buck, A.; Schmidt, R.M.; Mattes, P.; Sudmanns, H.; Bressler, H.

    1995-07-01

    Knittings based on ceramic filament yarns can be used to clean polluted air and exhaust gas efficiently up to temperatures of 1000 C. They provide interesting properties for the filtration of Diesel particles as well as for catalysis and adsorption of toxic gas components. The special knitting technology can handle any brittle fibers, producing elastic structures, which are thermochoc-resistent and can therefore even be used for preturbo applications. The first part of this paper, published in MTZ 56 (1995) 2 deals with the basic properties of this cleaning medium. This second part concentrates on Diesel particulate trop applications. These new trap and catalyst concepts are under development by Buck/Bondorf with TTM/Niederrohrdorf. Basic research is delegated to ETH Zuerich and Universitaet by Gillet/Edenkoben and, with focus on preturbo-applications by MTU/Friedrichshafen. (orig.) [Deutsch] Gestricke aus keramischen Endlosfasern sind bis zu Temperaturen um 1000 C fuer die Abluft- und Abgasreinigung einsetzbar. Sie eignen sich fuer die Filtration von Dieselpartikeln, insbesondere deren Feinstfraktionen ebenso wie fuer die Katalyse und fuer die Adsorption gasfoermiger Schadstoffkomponenten. Die Strukturen sind volumenelastisch, unempfindlich gegen Thermoschock und daher auch im motornahen Bereich risikoarm einsetzbar. In einem ersten Teilbeitrag in der Februarausgabe der MTZ wurden grundlegende Erkenntnisse dieses Abgasreinigungsmediums beschrieben. Der vorliegende zweite Teil beschreibt Anwendungen mit Schwerpunkt Dieselpartikelfilter. Diese neue Fasertechnik wird bei Buck, Bondorf, zusammen mit TTM, Niderrohrdorf, entwickelt. Forschungsarbeiten werden an der ETH Zuerich und der Universitaet Erlangen im Rahmen des BMFT-Projektes 01 VQ 9305/9 durchgefuehrt. Fragen zu motornachgeschalteten Anwendungen untersucht Gillett, Edenkoben, Moeglichkeiten der Motorintegration solcher Filter die MTU Friedrichshafen. (orig.)

  8. Theoretical and experimental investigations of an added firing system in cogeneration processes with gas turbines optimizing flame stability and burnout behaviour; Theoretische und experimentelle Untersuchungen einer Zusatzfeuerung in gasturbinengestuetzten KWK-Prozessen fuer eine Optimierung hinsichtlich Flammenstabilitaet und Ausbrandverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesters, M.; Kliemt, C.

    2004-07-01

    The effects of the key flow, mixing and ignition parameters on the ignition process was investigated in near-practical conditions. It was found that the ignition energy can be minimized by careful selection of the electrode configuration and positioning near the burner. Further, a criterion was developed for developing characteristic fields and design specifications for gas burners. The FLUENT code can calculate the mixing, flow and turbulence situation of a burner. This, and plus the newly established ignition criterion, can support the development of characteristic fields and help to minimize the experimental expenditure. [German] Der Einfluss der wichtigsten Stroemungs-, Mischungs- und Zuendparameter auf die Zuendung wurde mit Hilfe gezielter experimenteller und theoretischer Untersuchungen unter industrienahen Bedingungen getestet. Hierbei konnte eine gute Uebereinstimmung zwischen den Messungen und Rechnungen erzielt werden. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass durch eine geeignete Wahl der Elektrodenkonfiguration und der Elektrodenpositionierung im Brennernahbereich eine Zuendenergieminimierung erreicht werden kann. Gleichzeitig wurde ein Kriterium entwickelt, das zur Erarbeitung von Kennfeldern und Auslegungsvorschriften fuer Gasbrenner genutzt werden kann. Mit Hilfe des kommerziellen CFD-Programms FLUENT kann die Mischungs-, Stroemungs- und Turbulenzsituation eines Brenners numerisch berechnet werden. Mittels dieser Ergebnisse und unter Anwendung des ermittelten Zuendkriteriums kann die Erstellung von Arbeits- und Zuendkennfeldern fuer die Neuentwicklung bzw. Verbesserung von Industriegasbrennern unterstuetzt und somit der experimentelle Aufwand minimiert werden. (orig.)

  9. Zero emission city. Preliminary study; Null-Emissions-Stadt. Sondierungsstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diefenbach, N; Enseling, A; Werner, P; Flade, A; Greiff, R; Hennings, D; Muehlich, E; Wullkopf, U; Sturm, P; Kieslich, W; Born, R; Grossklos, M; Hatteh, R; Mueller, K; Ratschow, A; Valouch-Fornoff, C

    2002-10-01

    The idea of a 'zero emission city' is investigated by the Institut Wohnen und Umwelt on behalf of the Federal Minister of Education and Research. After describing the current situation and defining the key parameters of a 'zero emission city', settlement structures, power supply, production processes and transportation are analyzed and linked with the communal action level to obtain a framework for research, activities and actions. The study ends with recommendations for a research programme 'zero emission city'. (orig.) [German] Die von den Staedten der Industrielaender ausgehenden Emissionen stellen im Hinblick auf die globalen Belastungen wie z.B. Treibhauseffekt, Ozonabbau und Versauerung das Hauptproblem dar. Aus diesem Grunde bietet es sich an, den Gedanken der 'Null-Emissions-Stadt', der Vision einer moeglichst emissionsfreien Stadt, aufzugreifen und auf seine Tragfaehigkeit fuer innovative Handlungsmodelle forschungsstrategisch zu ueberpruefen. Das Bundesministerium fuer Bildung und Forschung hat das Institut Wohnen und Umwelt beauftragt, in einer Sondierungsstudie dieser Fragestellung nachzugehen. Nach der Festlegung der Ausgangsbedingungen und Eckpunkte der Vision 'Null-Emissions-Stadt' und der Analyse der vier Handlungsfelder Siedlungsstrukturen, Energieversorgung, Produktionsprozesse (Kreislaufwirtschaft) und Verkehr werden diese aufgegriffen und mit der kommunalen Handlungsebene verknuepft und zu einem Forschungs-, Handlungs- und moeglichen Aktionsrahmen zusammengefuegt. Die Studie schliesst mit Hinweisen fuer die Gestaltung eines Forschungsprogramms 'Null-Emissions-Stadt'. (orig.)

  10. Consensus and differences in primary radiotherapy for localized and locally advanced prostate cancer in Switzerland. A survey on patterns of practice

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Panje, Cedric M. [Kantonsspital St. Gallen, Department of Radiation Oncology, St. Gallen (Switzerland); Universitaetsspital Zuerich, Department of Radiation Oncology, Zurich (Switzerland); Dal Pra, Alan [Inselspital Bern, Department of Radiation Oncology, Bern (Switzerland); Zilli, Thomas [Hopitaux Universitaires de Geneve, Department of Radiation Oncology, Geneva (Switzerland); Zwahlen, Daniel R. [Kantonsspital Graubuenden, Department of Radiation Oncology, Chur (Switzerland); Papachristofilou, Alexandros [Universitaetsspital Basel, Department of Radiation Oncology, Basel (Switzerland); Herrera, Fernanda G. [Centre Hospitalier Universitaire Vaudois, Department of Radiation Oncology, Lausanne (Switzerland); Matzinger, Oscar [Hopital Riviera-Chablais, Department of Radiation Oncology, Vevey (Switzerland); Plasswilm, Ludwig; Putora, Paul Martin [Kantonsspital St. Gallen, Department of Radiation Oncology, St. Gallen (Switzerland)

    2015-10-15

    External beam radiotherapy (EBRT), with or without androgen deprivation therapy (ADT), is an established treatment option for nonmetastatic prostate cancer. Despite high-level evidence from several randomized trials, risk group stratification and treatment recommendations vary due to contradictory or inconclusive data, particularly with regard to EBRT dose prescription and ADT duration. Our aim was to investigate current patterns of practice in primary EBRT for prostate cancer in Switzerland. Treatment recommendations on EBRT and ADT for localized and locally advanced prostate cancer were collected from 23 Swiss radiation oncology centers. Written recommendations were converted into center-specific decision trees, and analyzed for consensus and differences using a dedicated software tool. Additionally, specific radiotherapy planning and delivery techniques from the participating centers were assessed. The most commonly prescribed radiation dose was 78 Gy (range 70-80 Gy) across all risk groups. ADT was recommended for intermediate-risk patients for 6 months in over 80 % of the centers, and for high-risk patients for 2 or 3 years in over 90 % of centers. For recommendations on combined EBRT and ADT treatment, consensus levels did not exceed 39 % in any clinical scenario. Arc-based intensity-modulated radiotherapy (IMRT) is implemented for routine prostate cancer radiotherapy by 96 % of the centers. Among Swiss radiation oncology centers, considerable ranges of radiotherapy dose and ADT duration are routinely offered for localized and locally advanced prostate cancer. In the vast majority of cases, doses and durations are within the range of those described in current evidence-based guidelines. (orig.) [German] Die Radiotherapie (RT) ist als Monotherapie oder in Kombination mit einer Androgendeprivationstherapie (ADT) eine etablierte Behandlungsoption fuer das lokalisierte und lokal fortgeschrittene Prostatakarzinom. Trotz der guten Evidenzlage durch zahlreiche

  11. Particle Reduction Strategies - PAREST. Traffic emission modelling. Model comparision and alternative scenarios. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Verkehrsemissionsmodellierung. Modellvergleich und Alternative Szenarien. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kugler, Ulrike; Theloke, Jochen [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    The modeling of the reference scenario and the various reduction scenarios in PAREST was based on the Central System of Emissions (CSE) (CSE, 2007). Emissions from road traffic were calculated by using the traffic emission model TREMOD (Knoerr et al., 2005) and fed into the CSE. The version TREMOD 4.17 has been used. The resulting emission levels in PAREST reference scenario were supplemented by the emission-reducing effect of the implementation of the future Euro 5 and 6 emission standards for cars and light commercial vehicles and Euro VI for heavy commercial vehicles in combination with the truck toll extension. [German] Die Modellierung des Referenzszenarios und der verschiedenen Minderungsszenarien in PAREST erfolgte auf Grundlage des Zentralen System Emissionen (ZSE) (ZSE, 2007). Emissionen aus dem Strassenverkehr wurden mit Hilfe des Verkehrsemissionsmodells TREMOD (Knoerr et al., 2005) berechnet und in das ZSE eingespeist. Dabei wurde die Version TREMOD 4.17 verwendet. Die daraus resultierenden Emissionsmengen wurden im PAREST-Referenzszenario um die emissionsmindernde Wirkung der zukuenftigen Implementierung der Abgasnormen Euro 5 und 6 fuer Pkw und leichte Nutzfahrzeuge sowie Euro VI fuer schwere Nutzfahrzeuge in Kombination einer Erweiterung der Lkw-Maut ergaenzt. Die Berechnung der Emissionen des Referenzszenarios wurde auf Grundlage des Inlandsprinzips sowie des Energiebilanzprinzips durchgefuehrt. Die auf dieser Grundlage berechneten Emissionen fuer das Basisjahr 2005 und fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020 unterscheiden sich teilweise erheblich von den mit Hilfe des Modells TREMOVE (dem von der EU Kommission verwendeten Modell fuer mobile Quellen) berechneten Emissionen.

  12. Manual of low-capacity bioenergy systems; Handbuch Bioenergie-Kleinanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, H. (ed.); Thuneke, K.; Hoeldrich, A.; Rossmann, P.; Meier, L.; Eismann, H.; Nielsen, H.

    2003-02-01

    The manual attempts a systematic presentation of the current knowledge on the use of biogenic fuels in low-capacity systems. Fundamental and complex technical knowledge is presented in a simple and popular manner, and technical, organisational, economic and legal problems relating to practical application are presented with a view to practical application. This makes the book interesting as a projecting and decision aid for private and public decision-makers. The book addresses private households, small industries, planners and architects, fuel producers and retailers, private and public consultants, and others. (orig.) [German] Im vorliegenden Leitfaden wird versucht, das Wissen ueber den Einsatz biogener Brennstoffe in kleineren Anlagen zu systematisieren und aufzubereiten. Dabei wird der Versuch unternommen, einerseits grundlegende, zum Teil komplexe Zusammenhaenge allgemein verstaendlich darzustellen und andererseits anwendungsbezogene technische, organisatorische, wirtschaftliche und rechtliche Fragen umfassend zu beantworten. Dadurch kann der Leitfaden als Projektierungs- und Ausfuehrungshilfe fuer die am Prozess der Brennstoffbereitstellung und -nutzung beteiligten Akteure aber auch fuer die beratenden oeffentlichen und privaten Einrichtungen dienen. Im Einzelnen soll der Leitfaden - Interesse an der Realisierung eigener Projektideen fuer die Biomassenutzung wecken, - die Beurteilung eigener Spielraeume fuer die Biomassenutzung erleichtern, - Basiswissen vermitteln, - einen Ueberblick ueber die technischen Moeglichkeiten im Bereich kleiner Anlagen geben, - Hilfestellung bei der Bewertung von biogenen Brennstoffen und ihren Einsatzmoeglichkeiten bieten, - die Systemauswahl und -konfiguration erleichtern, - Sicherheit im Umgang mit den Fachbegriffen vermitteln, - die rechtlichen Rahmenbedingungen vorstellen, - Planungsdaten liefern und Fehleinschaetzungen vermeiden helfen, - Verbesserungsmoeglichkeiten an bereits existierenden Anlagen aufzeigen, - die

  13. Determination and calculation of hazardous incident scenarios in accordance with the 3rd hazardous incident administrative instruction. Vol. 2; Ermittlung und Berechnung von Stoerfallablaufszenarien nach Massgabe der 3. Stoerfallverwaltungsvorschrift. Bd. 2: Berechnungsmethoden, aktuelle Modelle und Modellgleichungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, W; Rogazewski, P; Schindler, M [TUeV Anlagentechnik GmbH, Berlin-Schoeneberg (Germany). Unternehmensgruppe TUeV Rheinland/Berlin-Brandenburg; Acikalin, A; Albrecht, M; Lambert, M; Steinbach, J [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2000-07-01

    At present there are used various of procedures, calculation methods, models and model equations for hazardous incident scenarios. The procedure on principle is varying often. This guideline explains in one main part and six appendixes the methodical procedure to select specifications and assumptions on hazardous incident scenarios and their processing. Hazardous incident scenarios lead to information on emergency preparedness planning. Both general viewpoints and possibilities are shown, how to find necessary basic assumptions on a hazardous incident scenario from information on hazardous substances, on comparable hazardous incidents and on conditions of the site and the plant. Appendixes deal with precise instructions distinguished between substance release, explosion and fire (app. 1: Assessment of source terms, app. 2: Assessment of dispersion, app. 3: Assessment of effects). Appendix 4 gives explanations to appendixes 1, 2 and 3. Appendix 5 contains a collection of 15 examples of hazardous incident scenarios, which illustrate and comment the methodical procedure. Appendix 6 describes and comments software available on German market which assists the calculating of hazardous incidents. Volume 2 determines procedures with regard to methods of calculation, current models and model equations from scientists point of view. (orig.) [German] Derzeit wird eine Vielzahl von Vorgehensweisen, Berechnungsmethoden, Modellen und Modellgleichungen fuer Stoerfallablaufszenarien verwendet. Das prinzipielle Vorgehen ist haeufig unterschiedlich. Dieser Leitfaden enthaelt in einem Hauptteil und sechs Anhaengen das methodische Vorgehen zur Auswahl von Angaben und Annahmen fuer Stoerfallablaufszenarien sowie deren Bearbeitung. Stoerfallablaufszenarien fuehren zu Angaben fuer die Gefahrenabwehrplanung. Fuer das Ableiten von Stoerfallablaufszenarien sind sowohl allgemeine Gesichtspunkte als auch Moeglichkeiten dargelegt, wie man aus Angaben zu Gefahrstoffen, zu vergleichbaren

  14. Determination and calculation of hazardous incident scenarios in accordance with the 3rd hazardous incident administrative instruction. Vol. 1; Ermittlung und Berechnung von Stoerfallablaufszenarien nach Massgabe der 3. Stoerfallverwaltungsvorschrift. Bd. 1: Methodischer Teil zum Erarbeiten von Stoerfallablaufszenarien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, W.; Rogazewski, P.; Schindler, M. [TUeV Anlagentechnik GmbH, Berlin-Schoeneberg (Germany). Unternehmensgruppe TUeV Rheinland/Berlin-Brandenburg; Acikalin, A.; Albrecht, M.; Lambert, M.; Steinbach, J. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2000-07-01

    At present there are used various procedures, calculation methods, models and model equations for hazardous incident scenarios. The procedure on principle is varying often. This guideline explains in one main part and six appendixes the methodical procedure to select specifications and assumptions on hazardous incident scenarios and their processing. Hazardous incident scenarios lead to information on emergency preparedness planning. Both general viewpoints and possibilities are shown, how to find necessary basic assumptions on a hazardous incident scenario from information on hazardous substances, on comparable hazardous incidents and on conditions of the site and the plant. Appendixes deal with precise instructions distinguished between substance release, explosion and fire (App. 1: Assessment of source terms, App. 2: Assessment of dispersion, App. 3: Assessment of effects). Appendix 4 gives explanations to appendixes 1, 2 and 3. Appendix 5 contains a collection of 15 examples of hazardous incident scenarios, which illustrate and comment the methodical procedure. Appendix 6 describes and comments software available on German market which assists the calculating of hazardous incidents. Volume 2 determines procedures with regard to methods of calculation, current models and model equations from scientists' point of view. (orig.) [German] Derzeit wird eine Vielzahl von Vorgehensweisen, Berechnungsmethoden, Modellen und Modellgleichungen fuer Stoerfallablaufszenarien verwendet. Das prinzipielle Vorgehen ist haeufig unterschiedlich. Dieser Leitfaden enthaelt in einem Hauptteil und sechs Anhaengen das methodische Vorgehen zur Auswahl von Angaben und Annahmen fuer Stoerfallablaufszenarien sowie deren Bearbeitung. Stoerfallablaufszenarien fuehren zu Angaben fuer die Gefahrenabwehrplanung. Fuer das Ableiten von Stoerfallablaufszenarien sind sowohl allgemeine Gesichtspunkte als auch Moeglichkeiten dargelegt, wie man aus Angaben zu Gefahrstoffen, zu vergleichbaren

  15. The bioenergy village - preconditions and consequences of autonomous heat and power supply on the basis of biomass for agricultrue, ecology and lifestyle in rural regions. Final report phase I; Das Bioenergiedorf - Voraussetzungen und Folgen einer eigenstaendigen Waerme- und Stromversorgung durch Biomasse fuer Landwirtschaft, Oekologie und Lebenskultur im laendlichen Raum. Endbericht Phase I

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruppert, H.; Ahl, C.; Girschner, W.; Krumbein, W.; Marggraf, R.; Scheffer, K.; Schmuck, P. (eds.)

    2003-07-01

    With support from the Federal Minister of Consumer Protection, Nutrition and Agriculture through the Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (Renewable Fuels Agency), a project group of Goettingen University was able to demonstrate how complete conversion to biomass of heat and power supply can be achieved for a whole village with maximum social acceptance, environmental compatibility, and economic and technical efficiency. This and further projects will provide flexible, generally applicable concepts for wider use and are expected to give new impetus to bioenergy and help reduce CO2 emissions. This documentation presents the results of the first project phase, which lasted from October 2000 through November 2002. After describing the criteria for which the model village was selected, the work carried out by the various scientific disciplines cooperating in the project (environmental geoscience, crop research, soil research, agricultural economy, psychology, sociology and political science) is described, and the current project status is outlined. (orig.) [German] Mit Unterstuetzung des Bundesministeriums fuer Verbraucherschutz, Ernaehrung und Landwirtschaft durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. konnte die Projektgruppe der Universitaet damit beginnen, beispielhaft in einem Dorf zu demonstrieren, wie eine komplette Umstellung der Strom- und Waermeversorgung auf den Energietraeger Biomasse sozial, umweltvertraeglich, wirtschaftlich und technisch erfolgen kann. Auf der Basis dieser konkreten Umstellugsarbeiten und Erfahrungen aus anderen aehnlichen Projekten sollen uebertragbare, flexible Konzepte erarbeitet werden, die der Nutzung der Bioenergie einen deutlichen Auftrieb geben und dadurch auch erhebliche Kohlendioxid-Einsparpotentiale erschliessen koennen. In dieser Dokumentation sind die Ergebnisse der ersten Phase des Projektes 'Das Bioenergiedorf' vom Oktober 2000 bis November 2002 niedergelegt. Es wird zunaechst in einem Ueberblick

  16. Results report on research and development work 1980 of the Institut fuer Nukleare Entsorgungstechnik

    International Nuclear Information System (INIS)

    1981-02-01

    The Institut fuer Nukleare Entsorgungstechnik performs research and development work on the treatment, solidification and final storage of radioactive wastes. The main target of the work is to develop processes and concepts for a safe disposal of radioactive wastes from nuclear plants. The work on waste treatment is carried out within the framework of the reprocessing and waste treatment project. It comprises of the development and characterization of ultimate storable waste products as well as the development of processes for the treatment and solidification of radioactive wastes mainly from reprocessing irradiated nuclear fuels. The studies on the ultimate storage are carried out together with the 'Gesellschaft fuer Strahlen- und Umweltforschung'. Their main concern is the analysis of processes in the neighbourhood of ultimate storage (waste product, packing, filling and immediate surrounding storage medium) for normal and accident conditions and their safety technical optimization. The report is supplemented by a list of publications and lectures of the institute coworkers in 1980. (orig./RB) [de

  17. PM-materials for hot working tools; PM-Werkstoffe fuer warmgehende Werkzeuge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berns, H.; Broeckmann, C.; Theisen, W. [Bochum Univ. (Germany). Fakultaet fuer Maschinenbau; Wewers, B.

    2001-05-01

    Tools and wear parts for compacting tools are subjected to high abrasive wear and mechanical loading at elevated temperatures. MMC's based in iron- or nickel with hard particles are developed and investigated. The materials were manufactured from powders by hot isostatic pressing (HIP) and subsequently heat treated. Diffusion between hard phases and metal matrix brings about certain micro structures which were tested with respect to the resistance against sliding abrasion at room and elevated temperatures. Three-point bending tests and thermal cycling of the material was utilized to characterise the mechanical behaviour. Based on this results a toolkit for a roller press for briquetting was produced and brought into application. (orig.) [German] Werkzeuge und Verschleissteile fuer die Verarbeitung von mineralischen Guetern bei erhoehter Temperatur unterliegen sowohl hohem abrasivem Verschleiss als auch hohen mechanischen Lasten. Es werden hartphasenhaltige Verbundwerkstoffe auf Eisen- und Nickelbasis entwickelt und untersucht. Die Fertigung dieser MMC's erfolgt durch heiss isostatisches Pressen (HIP) und anschliessende Waermebehandlung. Durch Diffusion zwischen Hartphasen und Metallmatrix entstehen Gefuege, die bezueglich ihres Widerstandes gegen Abrasivverschleiss bei Raumtemperatur und gegen Korngleitverschliess bei erhoehter Temperatur geprueft werden. Zur Charakterisierung der mechanischen Eigeschaften werden Dreipunktbiegeversuche und thermsiche Ermuedungsversuche durchgefuehrt. Die gewonnenen Erkenntnisse werden genutzt, um einen Werkzeugsatz fuer eine Brikettierpresse herzustellen und in Einsatz zu bringen. (orig.)

  18. Kalyan Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Resonance – Journal of Science Education. Kalyan Das. Articles written in Resonance – Journal of Science Education. Volume 5 Issue 12 December 2000 pp 76-76 Book Review. Linear Algebra and Linear Models · Kalyan Das · More Details Fulltext PDF ...

  19. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. Traffic model TREMOD and traffic model TREMOVE. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. Verkehrsmodell TREMOD und Verkehrsmodell TREMOVE. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    The calculation of transport emissions in PAREST project is made with traffic model TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) used by the Federal Environment Agency based on the emission factors of HBEFA 2.1 (Handbook on Emission Factors for Road Traffic). For the PAREST reference scenario 2010-2020 (CLE scenario, ''current legislation'') TREMOD 4.17 was changed (TREMOD 4.17M) in such way that measures ''Introduction of Euro 5 and 6 limit levels for passenger cars and light commercial vehicles'', ''Introduction of a limit value stage Euro VI for heavy commercial vehicles'' and ''Existing truck tolls including promoting the purchase of low-emission heavy duty vehicles'' are integrated in the reference scenario and are no longer treated as an additional measure (Joerss et al., 2010). As an alternative to TREMOD 4.17M emission data sets were created for the project, in which the traffic emissions were calculated with the TREMOVE, version 2.7 (Kugler et al., 2010). TREMOVE is the traffic model used by the European Commission for the development of traffic scenarios. This report documents the differences between the immission distributions of PM10 and NO{sub 2}, resulting from the application of the European transport model. Considered are the reference 2005, which describes the current state for the year 2005 and the 2020 reference that describes the emission state in 2020 to be achieved. [German] Die Berechnung der Verkehrsemissionen erfolgt im PAREST-Projekt mit dem vom Umweltbundesamt verwendeten Verkehrsmodell TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) auf der Grundlage der Emissionsfaktoren des HBEFA 2.1. Fuer das PAREST-Referenzszenario 2010-2020 (CLE-Szenario, ''current legislation'') wurde TREMOD 4.17 so veraendert (TREMOD 4.17M), dass die Massnahmen ''Einfuehrung der Grenzwertstufen Euro 5 und 6 fuer Pkw und leichte Nutzfahrzeuge'', &apos

  20. Development and adaptation of the ELBIS Elbe river information system into a water quality information system of the ARGE-ELBE working group. Final report; Entwicklung und Anpassung des Elbeinformationssystems ELBIS fuer ein Gewaessergueteinformationssystem der ARGE-ELBE. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, B.; Prange, A.

    2001-07-01

    The geo-information system ELBIS was installed in mid-November 2000 to provide information on the web on Elbe water quality and other information. It presents the current results of the national Elbe monitoring programme of the ARGE Elbe working group, as well as the results of the 'Elbe 2000' programme of the nineties. [German] Das Geo-Informationssystem ELBIS informiert seit November 2000 im Internet ueber die Wasserqualitaet und verwandte Elbe-Themen. Mittels einer geografischen Oberflaeche stellt es die fortlaufenden, aktuellen Ergebnisse der nationalen Elbe-Messprogramme der ARGE Elbe (Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe) dar sowie Forschungsdaten aus der 'Elbe 2000'-Schadstoffforschung der neunziger Jahre. Auf einfache und zeitgemaesse Weise macht ELBIS diese Ergebnisse der interessierten Oeffentlichkeit zugaenglich und bietet Fachleuten einen umfassenden Ueberblick ueber die Datenlage. (orig.)

  1. Development of process technology for large-area thin-film solar modules based on compound semiconductors. Final report; Entwicklung der technologischen Grundlagen fuer grosse Photovoltaikmodule auf Basis von Duennschicht-Verbindungshalbleitern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maurus, H.; Lechner, P.; Geyer, R.; Ruebel, H.; Schade, H.; Psyk, W.; Frammelsberger, W.; Berthold, W.; Eichner, C.; Heckel, E.; Huber, R.; Labudde-Eibl, H.; Raith, S.; Schenk, B.; Ullrich, H.

    1998-06-01

    A cooperative effort of the Center for Solar Energy and Hydrogen Research (ZSW) and Phototronics Solartechnik GmbH (PST) aimed at the transfer of highly efficient solar cells developed on a laboratory scale, to large-area thin-film solar modules suitable for production. This work was based on research and development at the Institute for Physical Electronics (IPE) of Stuttgart University and ZSW on one hand, and on the know-how of PST in regard to large-area module fabrication on the other hand. The various thin-film layers of the cells and modules comprize molybdenum as rear contact, copper-indium(gallium)-diselenide (CIGS) as absorber material, the combination of cadmium sulphide (CdS) and ZnO as window layer. To produce these layers on large areas (30x30 cm{sup 2}), equipment was constructed and procedures were developed. Monolithic series connection of cells, used in other thin-film technologies, was studied and optimized by suitable patterning procedures, such as laser-scribing, mechanical scribing or lift-off techniques. Central to the PST efforts was the large-area deposition of Mo followed by patterning for the monolithic series connection, and furthermore important contributions in regard to the ZnO window layer as well as aspects of the module technology. The latter include film removal along the module edges, contacting and cable attachment, lamination, module measurements and temperature/humidity tests. The main goal, namely the basic development of equipment and procedures to fabricate large-area (30x30 cm{sup 2}) modules with an efficiency of 10-12%, was reached (best module with 11.7% efficiency referenced to the aperature area). (orig.) [Deutsch] Um die im Labormassstab entwickelten hocheffizienten Solarzellen in industriell relevante grossflaechige Duennschichtmodule umzusetzen, arbeiteten das Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Wuerttemberg und die Phototronics Solartechnik GmbH (PST) zusammen. Ausgangsbasis waren

  2. Stereotactic body radiotherapy for renal cell cancer and pancreatic cancer. Literature review and practice recommendations of the DEGRO Working Group on Stereotactic Radiotherapy

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Panje, Cedric; Andratschke, Nikolaus; Guckenberger, Matthias [Zurich University Hospital, Department of Radiation Oncology, Zurich (Switzerland); Brunner, Thomas B. [Freiburg University Hospital, Department of Radiation Oncology, Freiburg (Germany); Niyazi, Maximilian [University of Munich, Department of Radiation Oncology, Munich (Germany)

    2016-12-15

    berichten. Fuer das Pankreaskarzinom sollten fraktionierte Schemata einer einzeitigen Stereotaxie bevorzugt werden, um die gastrointestinale Toxizitaet zu reduzieren. Fuer beide Tumorentitaeten sind Strategien zur Bewegungskompensation und bildgefuehrte Strahlentherapie fuer die sichere Durchfuehrung der Behandlung zwingend notwendig. Die SBRT zur Behandlung des Pankreaskarzinoms und des Nierenzellkarzinoms ist erfolgreich in Phase-I/II-Studien durchgefuehrt worden. Pankreas-SBRT sollte aktuell nur in prospektiven Studienprotokollen praktiziert werden, da ein potentielles Risiko fuer schwerwiegende gastrointestinale Nebenwirkungen besteht. Fuer das Nierenzellkarzinom stellt die SBRT eine Behandlungsoption fuer inoperable Patienten dar, wobei insbesondere die optimale Patientenselektion und technische Aspekte in zukuenftigen Studien untersucht werden sollten. (orig.)

  3. The scintigraphic reaction pattern of traumatic bone lesions; Das szintigraphische Reaktionsmuster knoecherner Verletzungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spitz, J. [Praxis fuer Nuklearmedizin, Staedtisches Klinikum Wiesbaden (Germany)

    1994-12-01

    The indications for bone scintigraphy in traumatology result: 1. Definite exclusion of bone lesions by normal scintigraphic findings (except for the scull). 2. Unclear result of X-ray or a mismatch between clinical investigation and X-ray result. 3. Screening after multiple injury which leads to the detection of an unknown bone lesion in every second patient. 4. Suspicion of a complicated healting course in cases of doubtful X-ray results. 5. The estimation of relative fracture age. This question always rises, if a pre-existing trauma or morphologic changes in X-ray make a clear diagnosis impossible. The additional information gained by bone scintigraphy is in part exclusive and not to be drawn from any other imaging modality. This renders bone scintigraphy to an important tool in the work up of medico-legal questions in traumatology. (orig.) [Deutsch] Aus den speziellen szintigraphischen Eigenschaften knoecherner Verletzungen ergeben sich die Indikationen fuer die Skelettszintigraphie in der Traumatologie: 1. Ausschluss einer ossaeren Laesion durch einen szintigraphischen Normalbefund (bei Einhaltung eines ausreichenden Abstandes zum Trauma bilden nur die Schaedelknochen eine Ausnahme); 2. ein unklarer Roentgenbefund oder eine Diskrepanz zwischen Klinik, Anamnese und Roentgenbild; 3. das Screening nach Polytrauma, das bei jedem zweiten unfallverletzten Patienten eine zusaetzliche, bis dahin noch nicht bekannte und radiologisch dann nachvollziehbare Fraktur nachweist; 4. der Verdacht auf einen gestoerten Heilungsverlauf, soweit die primaer eingesetzte Roentgendiagnostik keine verbindliche Interpretation erlaubt; 5. die Bestimmung des relativen Frakturalters, die von Bedeutung ist, wenn vorbestehende Unfaelle in der Anamnese oder morphologische Veraenderungen die Interpretation des Roentgenbildes beeintraechtigen. Die mit Hilfe der Skelettszintigraphie erhaltenen Informationen sind zum Teil exklusiv und mit keinem anderen bildgebenden Verfahren so einfach zu

  4. Innovative inspection system for reactor pressure vessels; Innovative Pruefsysteme fuer Reaktordruckbehaelter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mertens, K.; Trautmann, H.

    1999-08-01

    The versatile, compact and modern underwater systems described, the DELPHIN manipulators and MIDAS submarines, are innovative systems enabling RPV inspections at considerably reduced efforts and time, thus reducing the total time required for ISI of reactors. (orig./CB) [Deutsch] Die vorgestellten kleinen, flexiblen und modernen Schwimmsysteme (DELPHIN-Manipulatoren und MIDAS-U-Boote) sind innovative Systeme fuer die Reduzierung der Aufwaende und Zeit zur Pruefung des Reaktordruckbehaelters und damit zur Reduktion der Revisionszeiten der Reaktoranlagen. (orig.)

  5. Oil-free piston compressors for compressed air and gas; Oellose Kolbenkompressoren fuer Druckluft und Gase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frefel, B. [Fritz Haug AG, St. Gallen (Switzerland)

    2002-11-01

    Oil-free compressors are lubricated with special materials in dry operation. The technology was developed 35 years ago by the Swiss company, Fritz Haug AG. Originally developed for 10 - 40 bar, oil-free compressors are now available for both the low-pressure and high-pressure range. [German] Unter dem Begriff ''oellose Kompressoren'' versteht man Verdichter, die in der ganzen Anlage keinen Tropfen Oel verwenden, weder im Fuehrungs- und Verdichtungstell noch im Triebwerk. Die Schmierung erfolgt mit speziellen Materiallen im Trockenlauf. Die Technik der oellosen und trockenlaufenden Kolbenkompressoren wurde bereits vor rund 35 Jahren von der schweizer Firma Fritz Haug AG entwickelt. Anfaenglich war die Anwendung der Verdichtung von Luft auf 10 bis 40 bar vorbehalten. Durch Weiterentwicklungen in neue Materiallen und in der Konstruktion besteht heute auch ein umfangreiches Sortiment an Kompressoren fuer die oellose und trockene Verdichtung von Gasen fuer den Nieder- und Hochdruckbereich. (orig.)

  6. Cold from heat. 5th WAW Technical Meeting, Weinheim; Kaelte aus Waerme. 5. WAW-Fachtagung in Weinheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-09-01

    The Weiterbildungsakademie Weinheim (WAW) organised an interesting conference on the use of heat for refrigeration. Chaired by Dipl.-Ing. Eberhard Thne from the Institute for Energy Economy and Rational Utilisation of Energy of Stuttgart University the conference dealt with different applications and operating results of adsorption- and absorption refrigerators and direct-fuelled gas absorbers. Papers looked at different case studies such as refrigeration for Ikea Saarlouis, the district hospital in Heilbronn, the Federal Agency for Environmental Protection in Augsburg, Munich Airport or the Technical University of Berlin.(orig.). [Deutsch] Eine aeusserst praxisorientierte und interessante Fachtagung zum Thema Einsatz von Waerme fuer die Kaelteproduktion veranstaltete die Weiterbildungs-Akademie Weinheim (WAW) am 18. Juni dieses Jahres. Unter der Leitung von Dipl.-Ing. Eberhard Thoene vom Institut fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universitaet Stuttgart wurden verschiedene Anwendungsbeispiele und Betriebsergebnisse zu Absorptions- und Adsorptions-Kaelteanlagen sowie direktbefeuerter Gasabsorber vorgestellt. Referiert wurde ueber die Kaelteversorgung so unterschiedlicher Objekte wie Ikea Saarlouis, das Kreiskrankenhaus Landkreis Heilbronn, das Landesamt fuer Umweltschutz in Augsburg, der Flughafen Muenchen oder die TU Berlin. (orig.)

  7. Nitrogen emission balance for Niedersachsen; Bilanzierung der Stickstoffemissionen in Niedersachsen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krieg, V.

    2000-07-01

    This report provides a comprehensive emission balance for the German state of Niedersachsen, which will provide a basis for deciding on actions to reduce nitrogen levels. [German] In einem natuerlichen Oekosystem erfolgt der Grossteil des Stickstoffumsatzes als Kreisprozess, aus dem nur verhaeltnismaessig geringe Mengen in das System importiert bzw. aus dem System exportiert werden. Durch menschliche Nutzungsaktivitaeten wie insbesondere im landwirtschaftlichen Bereich sowie durch atmosphaerische Eintraege wird dieser natuerliche Kreislauf stark beeintraechtigt. In der Regel kann in den dicht besiedelten industriell gepraegten und landwirtschaftlich intensiv genutzten Regionen Europas von einem deutlichen Stickstoffueberschuss ausgegangen werden mit den negativen Folgen von Boden- und Gewaesserbelastung und den Eutrophierungserscheinungen bei aquatischen und terrestrischen Oekosystemen. Der dringende Handlungsbedarf zur Senkung der menschlich verursachten Stickstoffueberschuesse ist offensichtlich und in einem Bericht der Arbeitsgruppe aus Vertretern der Umwelt- und Agrarministerkonferenz (STICKSTOFFMINDERUNGSPROGRAMM, 1997) dokumentiert. Grundlage fuer entsprechende Massnahmen muss der Nachweis der entsprechenden Emissionsquellen unter Beruecksichtigung von wechselseitigen Beeinflussungen sein. Der vorliegende Bericht liefert fuer das Bundesland Niedersachsen eine vollstaendige Bilanzierung und damit eine fundierte Basis fuer entsprechende Handlungsempfehlungen zur Reduzierung des Stickstoffniveaus. (orig.)

  8. Gear's method with a BICG variant - solutions, algorithms, applications in temperature calculation in fire protection and thermal insulation; Das Verfahren von Gear mit BICG-Loeser - Grundlagen, Algorithmen und Anwendungen auf Temperaturberechnungen aus dem Brand- und Waermeschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebau, F. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachbereich 3 - Mathematik; Rudolphi, R. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2001-07-01

    If we apply the multistep method of W. Gear for the integration of a system of ordinary differential equations to the nonlinear heat conduction equation in the implementation EPISODE, this results in memory problems due to the band structure of the Jacobian, because EPISODE uses a LU-decomposition with pivoting. The report describes measures which suit this method to the actual conditions. If we use the storage scheme for sparse matrices from Liebau, Rudolphi, only the nonzero elements of the Jacobian are stored. In case of a linear problem, this matrix only has to be computed once. The BI-CGSTAB-method, an iterative method, replaces the LU-decomposition resp. the solution of the linear (and possibly non-symmetric) system of equations resulting from the corrector step. If {tau} is the time step length and h the space step length, this BICG-variant has good convergence properties for a moderate ratio of {tau}/h{sup 2}. The report also includes a short description of the program INSTATCP developed in Borland Delphi 4/Object Pascal. Two applications from the field of fire protection and thermal insulation in buildings (fire insulated steel column and vertically perforated brick) show that the modifications of the Gear method work effectively. (orig.) [German] Wird das Mehrschnittverfahren von W. Gear zur Integration eines Systems gewoehnlicher Differentialgleichungen in der Implementation EPISODE auf die nichtlineare Waermeleitungsgleichung angewandt, so ergeben sich aufgrund der Bandstruktur der Jacobi-Matrix Speicherplatzprobleme, da EPISODE eine LU-Zerlegung mit Pivot-Wahl benutzt. Der Bericht beschreibt Massnahmen, mit denen das Verfahren an die hier vorliegende Situation angepasst wird. Durch die Verwendung des Speicherschemas fuer Sparse-Matrizen aus Liebau, Rudolphi werden nur die Nichtnullelemente der Jacobi-Matrix gespeichert. Liegt insbesondere ein lineares Problem vor, so braucht diese Matrix nur einmal berechnet zu werden. Das BI-CGSTAB-Verfahren, also

  9. Predicting material failure using mathematics; Mit Mathematik Materialversagen vorhersagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keller, Christian [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2016-06-15

    Numerical simulations provide insights into materials, technical procedures or processes that are hardly possible by means of measurement technology, or require a lot of effort. In BAM's ConDrop research project (Numerical Drop Test Analyses of Steel Sheet Containers for the Konrad Repository), scientists are developing a method to predict the deformation and failure behaviour of containers for low- and intermediate- level radioactive waste for the Konrad repository. [German] Numerische Simulationen erlauben Einblicke in Materialien, technische Verfahren oder Prozesse, die mit Mitteln der Messtechnik kaum oder nur unter grossem Aufwand moeglich sind. Im BAM-Forschungsvorhaben ConDrop entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler damit eine Methode, um das Verformungs- und Versagensverhalten von Behaeltern fuer schwach- und mittelradioaktive Abfaelle fuer das Endlager Konrad vorherzusagen.

  10. Distributed power generation, a market assessment; Marktaspekte der verteilten Energieerzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weller, T.

    2001-03-01

    The article assesses in the light of current energy policy the development of distributed power generation in the future, and resulting impacts on the structure the deregulated power industry in Germany. The author defines the essential characteristics of distributed power generation as opposed to centralized power generation, explains the various existing and emerging power generation technologies, and discusses market penetration scenarios and marketing opportunities in the context of technological developments, environmental and energy efficiency aspects, and consumer attitudes. (orig./CB) [German] Der Artikel bietet wichtige Definitionen fuer eine zielfuehrende Diskussion ueber das gesamte Gebiet der verteilten und dezentralen Energieerzeugung. Er versucht, teilweise emotional besetzte Themen auf sachlich begruendbare Grundannahmen zurueckzufuehren und zieht erste Folgerungen fuer das Zusammenwirken von erneuerbaren Energien und verteilter Energieerzeugung. (orig./CB)

  11. Product life cycle management as contribution for a sustainable management - EXPO 2000 - Global Dialogue 'Science and Technology - Thinking for the Future'; Produkt Life Cycle Management als Beitrag fuer ein nachhaltiges Wirtschaften - EXPO 2000 - Global Dialogue 'Science and Technology - Thinking the Future'. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westkaemper, E.; Hieber, M.; Dauensteiner, A.; Fengler, R.; Mannuss, O.; Niemann, J.; Stolz, M.

    2001-04-01

    Within the context of the project the IFF Stuttgart develops Life Cycle Management (LCM) concepts for heating systems and machine-tools, which where presented within the World Exhibition EXPO 2000. The Vaillant GmbH, manufacturer of heating systems, cooperates with the IFF in order to develop the prototype of an LCM controlled system. At the World Exhibition it was possible to control a complete heating system via the Internet and in this way to, say, monitor temperatures, switch on and off the pumps, fix errors or eliminate malfunctions. IFF has developed and realized a remote control of all parameters of the system, which may be controlled via Internet, e-mail or using the software program HZClient. In addition, an Internet-based software was developed, which will support customers to choose the heating system suited best for their individual needs. Finally, Life Cycle Costing (LCC) calculations for machine tools has presented demonstrating the proposed LCC approach in the sphere of capital goods. Therefore, the IFF has developed an interactive simulation tool which allows the economically oriented inspection of product life cycles and generates its overall economic result. The results of the project are transferable particularly on heating-systems of different manufactures. (orig.) [German] Das IFF Stuttgart entwickelte im Vorhaben Life Cycle Management-Konzepte am Beispiel von Heizungsanlagen und Werkzeugmaschinen, die den Besuchern des 'Global Dialogues' auf der EXPO 2000 vorgestellt wurden. In Kooperation des Heizungsherstellers Vaillant GmbH und dem Fraunhofer IPA wurde ein Prototyp einer nach dem LCM gesteuerten Heizungsanlage entwickelt. Hierzu hat das IFF Stuttgart die Fernsteuerung eines modernen Gas-Wandheizgeraetes realisiert. Saemtliche Parameter der Heizung koennen somit per Internet, Softwareprogramm sowie per E-Mail gesteuert werden. Ausserdem wurde ein web-basiertes Programm entwickelt, das Kunden bei ihrer Entscheidung ueber die fuer

  12. CuRa: Cooperation on non-polluting resource exchange for cost reduction. Final report; CuRa: Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch zur Nutzung von Kostenreduktionspotenzialen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoen, M.; Delahaye, F.; Hiessl, H.; Kotz, C.; Kuntze, U.; Matuschweski, A.; Schuenke, P.; Zoche, P.; Hafkesbrink, J.; Rebhan, A.; Schroll, M.

    2003-02-01

    Produktions- und Vertriebsstrukturen durch Einsatz moderner IuK-Technologie und damit einher gehender Verminderung des Materialdurchsatzes gegeben werden. Die in der empirischen Phase gewonnenen Erfahrungen aus beiden Modellregionen wurden einem Set von Thesen gegenueber gestellt, die auf Basis institutionstheoretischer Ueberlegungen abgeleitet wurden. Foerderlich fuer die Entstehung und Stabilisierung von Netzwerken sind unter anderem neben der Realisierung oekonomischer Vorteile gemeinsame soziokulturelle Werte und Traditionen und der Aufbau auf bestehenden institutionellen Arrangements. Als hemmende Faktoren wurden eine Reihe von Markt- und Politikversagensmechanismen identifiziert, zu denen das etablierte System kommerzieller Entsorgungsdienstleistungen, die 'Compliance-Orientierung' der Akteure sowie ordnungsrechtliche und verwaltungstechnische Hemmnisse zaehlen. Ein Umdenken von der 'Entsorgungs' zur Kreislaufwirtschaft, teilweise sogar Richtung 'nachhaltige Entwicklung' ist bei den Akteuren der Wirtschaft erkennbar, wobei jedoch noch eine genuegende Anzahl von Demonstrationsprojekten und Positivbeispielen fehlt. (orig.)

  13. Thermal management for GDI engine. Ways to reduce warm up; Thermomanagement beim DI Ottomotor. Wege zur Verkuerzung des Warmlaufs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koch, F.; Haubner, F.; Schwaderlapp, M. [FEV Motorentechnik GmbH und Co KG, Aachen (Germany)

    2001-07-01

    The cooling system of modern engines has to fulfill demands which are for the engine fuel consumption, increase of efficiency, decrease of emissions and for the vehicle warm up characteristic and cabin heater power. Most of the potential to optimize the cooling system is found at low engine loads and during the warm up. For future systems a precise control of the cooling power is required. Parameters are the engine load and the control of coolant and component temperatures. This parameters are necessary to define the strategy of a thermal management system of the engine. Simulation models were developed to describe the thermal behavior and the interactions between cooling system and thermodynamic, thermal load of the components and Tribology. Based on this a concept was worked out which lead to a fuel consumption reduction of 3,8% in NEFZ. (orig.) [German] Das Kuehlsystem heutiger Motoren muss Anforderungen erfuellen, die sich motorseitig aus Verbrauchsreduzierung, Wirkungsgradoptimierung und gleichzeitiger Verschaerfung der Abgasnormen sowie fahrzeugseitig aus der Warmlaufdynamik insbesondere der fuer die Fahrzeugheizung benoetigten Leistung ergeben. Die Potenziale zur Optimierung des Kuehlsystems finden sich vorwiegend fuer den Motorbetrieb bei niedrigen Motorlasten und im Warmlauf. Fuer zukuenftige Systeme erfordert dies eine exaktere Regelung der Kuehlleistung, die sich am tatsaechlichen Bedarf des Motors orientiert. Als wesentliche Parameter sind die staerkere Beruecksichtigung der Motorlast und die gezielte Regelung der Kuehlmittel- sowie der Bauteiltemperaturen zu nennen. Besondere Bedeutung bekommt die Definition der Betriebsweise eines Thermomanagementsystems. Zur Auslegung wurden Simulationsmodelle entwickelt, die das thermische Verhalten und die wesentlichen Interaktionen des Kuehlsystems mit der Thermodynamik, der thermischen Bauteilbelastung und der Tribologie detailliert beschreiben und ein Konzept erarbeitet, das fuer ein Mittelklassefahrzeug 3

  14. S Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Bulletin of Materials Science. S Das. Articles written in Bulletin of Materials Science. Volume 25 Issue 6 November 2002 pp 557-560. 3-D mapping with ellipsometrically determined physical thickness/refractive index of spin coated sol–gel silica layer · S Das P Pal S Roy S Chakraboarty P K Biswas.

  15. Solarsupport for schools. Utilization of sleeping photovoltaic plants for environmental communication; Solarsupport fuer Schulen. Schlafende Fotovoltaikanlagen fuer die Umweltkommunikation nutzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scharp, Michael; Dinziol, Martin; Kliche, Florian

    2009-07-15

    A central question of today's political debates is: Which means are there for ensuring a long-term and sustainable energy supply? Here, strategies for covering tomorrow's energy supply assign renewable energies a decisive role. In face of constantly rising prices for fossil fuels like carbon, oil and gas or the still open question concerning the removal of atomic waste, these discussions are eminently urgent. In order to confront climatic change, renewable energies are needed, so that also in the future a longterm and sustainable energy supply is secured. Sustainable energy supply is the context for the project Solarsupport, which has been supported by the Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (FKZ 0327613). The project has been coordinated by the Institute for Environmental Questions (''Unabhaengige Institut fuer Umweltfragen e.V.'' - UFU) and conducted in cooperation with the Institute for Future Studies and Technology Assessment (''Institut fuer Zukunfststudien und Technologiebewertung gGmbH'' - IZT) and the German Society for Solar Energy, Regional Association Berlin-Brandenburg (Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie Regionalverband Berlin-Brandenburg e.V. - DGS). Particularly, the project is concerned with the pedagogical use of solar energy at school. Despite the relatively high number of solar plants at schools, only a few use their plants for pedagogical means. The project Solarsupport surveyed schools with solar plants. As the main reason for the insufficient pedagogical use of solar plants the interviewed teachers named the la ck of a pedagogical concept and their colleagues' disinterest, two factors which are able to reinforce one another. Moreover, it became clear that because of their insufficient technical equipment (no displays, no means for evaluating the plants' output, no connection with the school computers and internet) a high number of the

  16. Alpine solar power station on Sareiserjoch - application of and sturdiness test on a new plastic mounting system; Alpines Solarkraftwerk Sareiserjoch - Anwendung und Haertetest fuer ein neues Kunststoff-Montagesystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, J. [NEWTEC, Plaston AG, Widnau (Switzerland)

    1997-12-31

    In Malbun in Liechtenstein a grid-connected 22 kW{sub p} PV system has been set up at an altitude of 1900 metres. This system serves its operator as a test of potovoltaics in general and of the mounting systems used in its load-bearing contruction and the fastening of its modules. The present article describes the load-bearing construction and plastic mounting cramp employed. (HW) [Deutsch] Im liechtensteinischen Malbun wurde auf 1900 Metern ueber Meer eine netzgekoppelte 11 kWp-PV-Anlage erstellt, die fuer den Anlagenbetreiber als Test fuer die Photovoltaik im allgemeinen wie auf fuer neue Montagesysteme sowohl bei der Tragkonstruktion als auch bei der Modulbefestigung dienen soll. Tragkonstruktion und Kunststoff-Montageklammer werden dargestellt. (HW)

  17. Pathophysiology of overuse tendon injury; Pathophysiologie des Sehnenueberlastungsschadens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kannus, P. [Accident and Trauma Research Center and Tampere Research Center of Sports Medicine, President Urho Keleva Kekkonen Institute for Health Promotion Research, Tampere (Finland); Department of Surgery and Institute of Medical Technology, Tampere University Medical School and University Hospital, Tampere (Finland); Paavola, M. [Department of Surgery and Institute of Medical Technology, Tampere University Medical School and University Hospital, Tampere (Finland); Paakkala, T. [Department of Radiology, Tampere University Medical School and University Hospital, Tampere (Finland); Parkkari, J.; Jaervinen, T.; Jaervinen, M. [Accident and Trauma Research Center and Tampere Research Center of Sports Medicine, President Urho Keleva Kekkonen Institute for Health Promotion Research, Tampere (Finland)

    2002-10-01

    Overuse tendon injury is one of the most common injuries in sports.The etiology as well as the pathophysilogical mechanisms leading to tendinopathy are of crucial medical importance.At the moment intrinsic and extrinsic factors are assumed as mechanisms of overuse tendon injury. Except for the acute, extrinsic trauma, the chronic overuse tendon injury is a multifactorial process. There are many other factors, such as local hypoxia, less of nutrition, impaired metabolism and local inflammatory that may also contribute to the development of tissue damage.The exact interaction of these factors cannot be explained entirely at the moment.Further studies will be necessary in order to get more information. (orig.) [German] Der Sehnenueberlastungsschaden ist eine der haeufigsten Ursachen fuer Verletzungen im Spitzen- und Breitensport. Die Aetiologie sowie die pathophysiologischen Mechanismen, die zu dieser Sehnenverletzung fuehren, sind fuer das Verstaendnis von grosser medizinischer Bedeutung.Grundsaetzlich werden intrinsische (individuelle) und extrinsische (von aussen einwirkende) Faktoren als Mechanismen fuer Sehnenueberlastung angenommen, wobei bis auf das akute, extrinsisch einwirkende Trauma der chronische Ueberlastungsschaden multifaktoriell hervorgerufen wird. Viele andere Faktoren, wie lokale Hypoxie, zu geringe Naehrstoffzufuhr und herabgesetzter Metabolismus sowie eine lokale Entzuendung spielen in der Entstehung eines manifesten Gewebeschadens ebenfalls eine entscheidende Rolle. Das genaue Zusammenspiel der einzelnen Faktoren mit der jeweiligen individuellen Physis laesst noch eine ganze Reihe von Fragen offen. Weitere Studien sind notwendig, um genauere Aufschluesse zu gewinnen. (orig.)

  18. Zero emission city. Preliminary study; Null-Emissions-Stadt. Sondierungsstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diefenbach, N.; Enseling, A.; Werner, P.; Flade, A.; Greiff, R.; Hennings, D.; Muehlich, E.; Wullkopf, U.; Sturm, P.; Kieslich, W.; Born, R.; Grossklos, M.; Hatteh, R.; Mueller, K.; Ratschow, A.; Valouch-Fornoff, C.

    2002-10-01

    The idea of a 'zero emission city' is investigated by the Institut Wohnen und Umwelt on behalf of the Federal Minister of Education and Research. After describing the current situation and defining the key parameters of a 'zero emission city', settlement structures, power supply, production processes and transportation are analyzed and linked with the communal action level to obtain a framework for research, activities and actions. The study ends with recommendations for a research programme 'zero emission city'. (orig.) [German] Die von den Staedten der Industrielaender ausgehenden Emissionen stellen im Hinblick auf die globalen Belastungen wie z.B. Treibhauseffekt, Ozonabbau und Versauerung das Hauptproblem dar. Aus diesem Grunde bietet es sich an, den Gedanken der 'Null-Emissions-Stadt', der Vision einer moeglichst emissionsfreien Stadt, aufzugreifen und auf seine Tragfaehigkeit fuer innovative Handlungsmodelle forschungsstrategisch zu ueberpruefen. Das Bundesministerium fuer Bildung und Forschung hat das Institut Wohnen und Umwelt beauftragt, in einer Sondierungsstudie dieser Fragestellung nachzugehen. Nach der Festlegung der Ausgangsbedingungen und Eckpunkte der Vision 'Null-Emissions-Stadt' und der Analyse der vier Handlungsfelder Siedlungsstrukturen, Energieversorgung, Produktionsprozesse (Kreislaufwirtschaft) und Verkehr werden diese aufgegriffen und mit der kommunalen Handlungsebene verknuepft und zu einem Forschungs-, Handlungs- und moeglichen Aktionsrahmen zusammengefuegt. Die Studie schliesst mit Hinweisen fuer die Gestaltung eines Forschungsprogramms 'Null-Emissions-Stadt'. (orig.)

  19. Legal consequences emanating from EC directives and agreements of the WTO with respect to irradiation of food with ionizing radiation; Rechtliche Konsequenzen fuer die ionisierende Bestrahlung von Lebensmitteln aus EG-Richtlinien und WTO-Abkommen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dederer, H.G. [Bonn Univ. (Germany). Inst. fuer Oeffentliches Recht

    1999-07-01

    The author discusses aspects of international harmonization of laws and regulations in this field and describes such activities at the European level and within the EU, and under WTO agreements. (orig./CB) [German] Zur Verwirklichung des Binnenmarktes fuer Lebensmittel kommen nach dem EG-Vertrag Massnahmen der Rechtsangleichung in Betracht (Art. 100a Abs. 1 EGV). Insoweit beruht die Freiheit des Lebensmittelverkehrs im Binnenmarkt auf der gemeinschaftsweiten Harmonisierung der nationalen lebensmittelrechtlichen Regelungen. Ausserhalb dieses harmonisierten Bereichs gewaehrleistet die unmittelbar im EG-Vertrag in Art. 30 verankerte Warenverkehrsfreiheit den freien Verkehr mit Lebensmitteln im gesamten Gebiet der Gemeinschaft. Insoweit folgt aus der Cassis de Dijon-Rechtsprechung des Gerichtshofes der Europaeischen Gemeinschaften (EuGH) das Prinzip der gegenseitigen Anerkennung: Lebensmittel, die in einem anderen Mitgliedstaat rechtmaessig hergestellt oder dort rechtmaessig in Verkehr gebracht worden sind, duerfen grundsaetzlich in jedem anderen Mitgliedsstaat vermarktet werden. Dabei stellt der Schutz der Verbraucher eine vom EuGH bereits in die Gewaehrleistung des freien Warenverkehrs in Art. 30 EGV hineingelesene ('immanente') Schranke dar. Daneben darf der freie Warenverkehr gemaess Art. 36 EGV ausdruecklich auch zum Schutz der menschlichen Gesundheit eingeschraenkt werden. In dem auf der Grundlage des Art. 100a Abs. 1 EGV harmonisierten Bereich des Warenverkehrs soll ein hohes Niveau des Gesundheits- und Verbraucherschutzes verwirklicht werden (vgl. Art. 100a Abs. 3 EGV). Art. 100a EGV wird auch die Kompetenzgrundlage fuer zwei sich ergaenzende EG-Richtlinien ueber die ionisierende Bestrahlung von Lebensmitteln sein, deren Entwuerfe gegenwaertig auf der Ebene der Europaeischen Gemeinschaft beraten werden. (orig.)

  20. Forest report 2012 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2012 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schaeffer, Juergen; Hartmann, Peter; Schumacher, Joerg; Delb, Horst [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom)

    2012-07-01

    The Forest State Report 2012 systematically records the health status of the forest resources in the country on a scientific basis. Environmental information is measured, recorded and evaluated in the context of forest environmental monitoring using a measuring network. More than a third of the forest area has suffered significant damage. The share of undamaged forest areas has declined by almost one third to 26 percent since last year. Compared to the previous year, the crown damage increased by an average of 2.5 percentage points. More important, however, is the fact that for the two main tree species spruce and beech since the turn of the millennium, there has been a marked increase in the damage intensity for all age groups. [German] Der Waldzustandsbericht 2012 erfasst auf wissenschaftlicher Basis systematisch den Gesundheitszustand der Waldbestaende im Land. Im Rahmen des Forstlichen Umweltmonitorings werden mit Hilfe eines Messnetzes Umweltinformationen gemessen, erfasst und ausgewertet. Ueber ein Drittel der Waldflaeche weist deutliche Schaeden auf. Der Anteil der ungeschaedigten Waldflaechen ist seit dem letzten Jahr um fast ein Drittel auf 26 Prozent zurueckgegangen. Die Kronenschaeden haben gegenueber dem Vorjahr um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte zugenommen. Wichtiger ist jedoch der Befund, dass fuer die beiden Hauptbaumarten Fichte und Buche seit der Jahrtausendwende ein deutlicher Anstieg der Schadensintensitaet fuer alle Altersklassen zu beobachten ist.

  1. 48. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Joint annual meeting of the DGNR and OeGNR. Abstracts; 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Gemeinsame Jahrestagung der DGNR und OeGNR. Abstracts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-09-15

    The conference proceedings of the 48. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie contain abstracts on the following issues: neuro-oncological imaging, multimodal imaging concepts, subcranial imaging, spinal codes, interventional neuroradiology, innovative techniques like high-field MRT and hybrid imaging methods, inflammable and metabolic central nervous system diseases and epilepsy.

  2. MENYOAL KESENJANGAN ANTARA DAS SOLLEN ISLAM DENGAN DAS SEIN PRAKSIS KEHIDUPAN KAUM MUSLIMIN

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yusuf Suyono

    2016-03-01

    Full Text Available Abstract:This paper embarks from the question why the valuable Islamic ethics cannot be ethos grounded in the nation-state Muslim majority country-including in Indonesia? Phenomena such as the majlis taklim, majlis dhikr, interest pilgrimage exceeds the quota, the Islamic banking activity is equally excited, is real. However, it is not enough. Muslims should master the science, economics, and the strategic role of national politics. Islamic ethics is Dassollen, the Muslims condition is DasSein. ProphetMuḥammad has abled to unite Das sein andDassollenin his life, because Islam hasbecomehis bloodso that he is a mirror and store front of Islampar excellence. Muslims, as his follower, not been able todo like him. Al-Amir ArsalanSyākib, Muḥammad ‘Abduh, MohammadIqbal, Muḥammadal-Ghazālī, Ḥassan Ḥanafihavetried to formulatehow tobridge the gapbetween Das sollenandDasSein forMuslims. Theyhave adeep concern about thewide gapbetweenDasSeinpraxis in life of Muslims with DassollenIslamicteachings in slogan ya’lu walā yu’la ‘alaih. Whileatthe same timetheyseehowthe berufethos of Calvinismcouldencouragethe ethos ofmoderncapitalismto its adherentsin Western Europe, a Zen Buddhistethoscouldpushthe Japaneseintothe Asiantigers, andspirit Confucius encouragethe Korean peopleintothe Asiandragon. Abstrak:Tulisan ini berangkat dari pertanyaan mengapa etika Islam yang adiluhung itu tidak bisa membumi menjadi etos bangsa di negara-negara yang mayoritas penduduknya Muslim–termasuk di Indonesia. Fenomena seperti majlis taklim, majlis zikir, minat menunaikan ibadah haji melebihi kuota, aktivitas perbankan syariah tak kalah bersemangat, adalah nyata. Namun, itu tidak cukup. Umat Islam seharusnya lebih dari itu dalam penguasaan ilmu pengetahuan, ekonomi, dan peran strategis politik kebangsaan. Etika Islam itulah Das Sollen, keadaan kaum Muslimin itulah Das Sein. Muhammad Rasulullah telah mampu menyatukan Das Sein dan Das Sollen dalam hidupnya. Hal

  3. Combined heat and power generation - a problem of reimbursement? CHP systems still on the march; BHKW - nur eine Frage der angemessenen Verguetung? Kraft-Waerme-Kopplung weiter im Aufwind

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jost, H.

    1996-04-15

    Systems for combined heat and power generation were a widely discussed issue in 1995. On the one hand, an ecological assessment was made by a study of the Eduard-Pestel-Institut fuer Systemforschung, Hanover. On the other hand, the problem of reimbursement for electricity supplied to the public grid is still unsolved. (orig.) [Deutsch] Anlagen zur gekoppelten Erzeugung von Strom (Kraft) und Waerme (KWK) waren im Jahr 1995 Gegenstand einer intensiven Diskussion. Zum einen hat eine Diskussion zur oekologischen Bewertung von KWK-Anlagen stattgefunden, die im wesentlichen von einer Studie des Eduard-Pestel-Instituts fuer Systemforschung in Hannover angestossen wurde. Zum anderen sind die Verguetungen fuer KWK-Strom in das oeffentliche Netz nach wie vor umstritten. (orig.)

  4. Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS). Annual report 2011; Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS). Jahresbericht 2011

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ebermann, Lutz (comp.)

    2012-07-01

    The annual report 2011 of the Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS) includes the following main articles: Fukushima and the consequences, new power lines across Germany and the management of radioactive wastes in Germany. Further topics of the BfS were reasonable exposure to sun and skin cancer prevention, individual health assessment of lung cancer with low-dose CT, occupational radiation exposure in medicine, radiation protection at setting up digital radio of security authorities and organizations, importance of laboratory ring experiments for incorporation monitoring, defence against nuclear hazards: cooperation and exercises in 2011, new developments with regard to radioactivity in drinking water, reportable events in nuclear facilities in 2011, decommissioning of a permanently shut down NPP. The environmental research program of the Federal Environmental ministry - research for strengthening nuclear safety and radiation protection: German uranium miners biobank: consequences of uranium mining and radiological impacts, German miners cohort study, health effects of strong magnetic fields of NMR imaging, radiation exposure due to nuclear medical examinations, national survey on the radio-cesium contamination of wild boars.

  5. Investigation of a matrix converter for contactless power transmission systems; Untersuchung eines Matrixumrichters fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ecklebe, Andreas

    2009-05-22

    Arbeit beschaeftigt sich mit einem drei- zu zweiphasigen Matrixumrichter zur Speisung von kontaktlosen Energieuebertragungssystemen. Aufbauend auf einer Darlegung relevanter Untersuchungen zur Thematik werden zunaechst moegliche Resonanzanordnungen fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme untersucht. Die Betrachtung wichtiger elektrischer Parameter zeigt neben den Unterschieden der einzelnen Anordnungen auch, dass fuer eine auf den speisenden Umrichter fokussierte Untersuchung eine einfache Modellierung der drei untersuchten Resonanzanordnungen mit Hilfe eines Reihenschwingkreises moeglich ist. Als Konsequenz ergibt sich die Schlussfolgerung, dass sich die erzielten Ergebnisse auch fuer den Matrixumrichter mit anderen serienresonanten Lasten anwenden lassen. Der zweite Teil der Arbeit ist der Untersuchung des Matrixumrichters gewidmet. Basierend auf einer theoretischen Beschreibung wird die Kombination von hochfrequenten Steuerverfahren - wie z.B. der Blocktaktung - und niederfrequenten Pulsmustern zur Stellung des Oberschwingungsgehalts der Netzstroeme vorgestellt. Die Aehnlichkeit des Umrichters zu einem konventionellen Wechselrichter in H-Brueckenschaltung ermoeglicht anschliessend eine Betrachtung der Kommutierung und die Ableitung notwendiger Schaltzustaende. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass zu jedem Zeitpunkt genau eine bidirektionale Verbindung vom Eingangssystem zu jeder Ausgangsphase besteht. Die Funktionsweise der Kommutierung wie auch des gesamten Umrichters wird in einem ersten Schritt simulativ belegt. Dabei wird auch das dynamische Schaltverhalten der Leistungshalbleiter beruecksichtigt. Anschliessend werden an einem Laboraufbau aufgenommene Messergebnisse vorgestellt und mit den theoretischen Ergebnissen verglichen. Der Laboraufbau besteht aus dem Leistungsteil des Matrixumrichters mit Eingangsfiltern und modularen Gate-Treibern, einem DSP/FPGA-Steuerungssystem und einem kontaktlosen Energieuebertragungssystem mit sekundaerseitigem Gleichrichter

  6. Screening for osteoporosis; Osteoporosescreening

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kasperk, C. [Medizinische Universitaetsklinik Heidelberg, Sektion Osteologie, Heidelberg (Germany)

    2008-01-15

    Osteoporosis affects approximately 7 million patients in Germany and severely impairs quality of life. The clinical picture, subjective complaints as well as the presence or absence of risk factors are essential to determine the individual risk profile and to decide on possible serum blood tests, osteodensitometry, and X-ray examinations. Back pain or other clinical evidence of impaired bone stability should be evaluated with X-ray studies of the spine. If osteoporosis and an increased risk of fracture are present, treatment is indicated which includes an evidence-based pharmaceutical regimen in order to increase bone stability and to lower the risk of fractures. Drug treatment with adequate calcium and vitamin D supplementation and antiresorptive or osteoanabolic substances, usually for 3-5 years, should be accompanied by pain medication and neuromuscular rehabilitation to help prevent falls and maintain independence of the elderly. (orig.) [German] Von der Volkskrankheit Osteoporose sind in Deutschland etwa 7 Mio. Patienten betroffen und sie traegt zu einer betraechtlichen Einschraenkung der Lebensqualitaet bei. Das klinische Beschwerdebild, die Anamnese und Evaluation von Risikofaktoren fuer das Vorliegen einer Osteoporose erlauben in erster Naeherung die Einschaetzung eines individuellen Osteoporoserisikoprofils. Auf der Grundlage dieses Risikoprofils ist erst dann die Indikation fuer eine weitere osteodensitometrische und laborchemische Diagnostik gegeben. Bestehen Rueckenschmerzen oder ein klinischer Anhalt fuer roentgenmorphologisch erkennbare knoecherne Veraenderungen, sollte zumindest einmalig eine Roentgenuntersuchung der BWS und LWS erfolgen. Bestaetigt sich der Verdacht auf eine osteoporotische Knochenfestigkeitsminderung mit einem entsprechend erhoehten Frakturrisiko, kann unter Beruecksichtigung auch des Alters die Indikation fuer eine Therapie gestellt werden. Es steht eine grosse Zahl evidenzbasierter pharmakologischer Therapiekonzepte zur

  7. Geothermal energy in Switzerland - outline lecture; Uebersichtsvortrag Geothermie Schweiz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brunner, M [Bundesamt fuer Energiewirtschaft, Bern (Switzerland); Gorhan, H L [Elektrowatt Engineering AG, Zuerich (Switzerland)

    1997-12-01

    CO{sub 2}- emission in Switzerland need to be reduced over the next 50 years. In 1990, a first step towards improvement was taken by the Swiss Feseral Office of Energy by establishing the ``Energy 2000`` action plan. Apart from practical recommendations for general energy saving measures, this programme provides also clear objectives in respect to increased and more effecient utilization of indigenious and renewable energy resources. Geothermal energy is one of these resources. In addition to the amount of geothermal heat delivered in 1990, it is planned to produce a further 170 GWh of geothermal energy by the year 2000. This correesponnds to about 6% of a total of 3000 GWh which, it is envisaged, will be produced by all alternative heat resources together by the year 2000. Today, most geothermal energy is provided by shallow borehole heat exchangers. However, intensive development of wide ranging and innovative geothermal techniques is taking place at present. These R and D activities, as well as projects at present being realised, receive significant support from the Swiss Federal Office of Energy. (orig.) [Deutsch] In den kommenden 50 Jahren soll und muss CO{sub 2}-Emission in der Sweiz betraechtlich reduziert werden. Einen ersten Schritt dazu bildet das. im Jahre 1990 vom bundesamtes fuer Energiewirtschaft erarbeitete, Programm ``Energie 2000``. Nebst konkreten Vorschlaegen zum allgemeinen Energiesparen wurden in diesem programm auch Zielsetzungen fuer eine vermehrte, innovative und efficiente Nutzung von einheimischen und erneuerbaren Energieressourcen formuliert. Dazu zaelt auch die Geometrie. Zusaetzlich zur bereits im Jahre 1990 produzierten Waerme soll die Geometrie im Jahr 2000 ca. 170 GWh an Waermeenergie lifern. Das entspricht ca.6% der fuer das Jahr 2000 geplanten Gesamtalternativ- Energieproduktion von 3000 GWh. Bei der geothermischen Energieproduktion satmmt bis heute der groesste Anteil von untiefen Erdwaermesonden. Die Anwendung neuer und

  8. DAS performance analysis

    International Nuclear Information System (INIS)

    Bates, G.; Bodine, S.; Carroll, T.; Keller, M.

    1984-02-01

    This report begins with an overview of the Data Acquisition System (DAS), which supports several of PPPL's experimental devices. Performance measurements which were taken on DAS and the tools used to make them are then described

  9. Diagnostic systems for motor vehicles. From diagnosis and moni; Diagnosesysteme fuer Kraftfahrzeuge. Von der Diagnose und Ueberwachung bis zum E-Commerce

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baeker, B.; Forchert, T. [DB DaimlerChrysler AG, Stuttgart (Germany). Abt. FT2/ED

    2001-07-01

    Starting from the technical necessity of having monitoring and diagnostic systems in all compartments of modern passenger cars, the contribution discusses how new service concepts can be integrated as well. New diagnostic approaches are outlined which, in addition to failure detection, also enable optimization of the development process chain. At the same time, the depth of diagnosis is improved in order to obtain a multitude of new meta information while driving, which will serve as a basis for installing new services in the vehicle. [German] Gestiegend Komfortanforderungen und die gewachsene Komplexitaet in heutigen und zukuenftigen Elektrik/Elektronik-Systemen fuer Kraftfahrzeuge erfordern leistungsfaehige Diagnosesysteme. Um gleichzeitig im Rahmen der Globalisierung die Wertschoepfungskette weiter zu staerken, muessen als logische Konsequenz des Marktes Ansaetze fuer neuartige Dienstleistungskonzepte erdacht und integriert werden. Dieser Aufsatz diskutiert ausgehend von der technischen Notwendigkeit zukuenftiger Ueberwachungs- und Diagnosesysteme in allen Bereichen moderner Kraftfahrzeuge moegliche Wege zu derartigen Ansaetzen denkbarer systemuebergreifender Dienstleistungsschritte am Fahrzeug. Dabei werden technologisch neuartige Diagnoseansaetze skizziert, die neben einer Fehlererkennung auch die Optimierung der Entwicklungsprozesskette zulassen. Eine gleichzeitige Erhoehung der Diagnosetiefe schafft die Grundlage, eine Vielzahl neuer Meta-Informationen waehrend der Fahrt zu generieren. Diese bilden die Basis fuer neue Dienste am Fahrzeug. (orig.)

  10. Quality assurance for the incorporation surveillance in Germany; Qualitaetssicherung fuer die Inkorporationsueberwachung in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buchholz, Werner; Gerstmann, Udo; Hartmann, Martina; Loescher, Simone; Meisenberg, Oliver; Woidy, Patrick [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Oberschleissheim (Germany). FB Strahlenschutz und Gesundheit

    2017-08-01

    The coordination center of the Bundesamt fuer Strahlenschutz is performing annual ring experiments for in-vivo and in-vitro measuring points. This procedure allows checking the measuring data and the competence of the personnel. In the last years these tests included also radionuclides that are important in radiation emergency protection. Case studies for dose determination based on incorporation scenarios are included.

  11. Agora Energiewende (2017). New pricing models for energy. Fundamentals of a reform of fees, taxes, levies and charges on electricity and fossil fuels; Agora Energiewende (2017). Neue Preismodelle fuer Energie. Grundlagen einer Reform der Entgelte, Steuern, Abgaben und Umlagen auf Strom und fossile Energietraeger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Praetorius, Barbara; Lenck, Thorsten [Agora Energiewende, Berlin (Germany); Lietz, Franziska [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Energie Forschungszentrum; Buechner, Jens; Nikogosian, Vigen [E-Bridge Consulting GmbH, Bonn (Germany); Schober, Dominik [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW), Mannheim (Germany); Mannheim Univ. (Germany); Weyer, Hartmut [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany); Woll, Oliver [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW), Mannheim (Germany)

    2017-04-15

    erreicht werden. Wenn Strom knapp ist, mobilisieren hohe Preise den Betrieb von Speichern, Lastmanagement und Erzeugungsanlagen. Ist Strom im Ueberschuss vorhanden, dann locken die niedrigen Preise zusaetzliche Abnehmer. Im Idealfall reizen Preise auch die richtigen Investitionen fuer ein verlaessliches, effizientes und klimaschonendes Stromsystem an - auch an den Grenzen der Strom-, Waerme- und Verkehrssektoren. In der Realitaet besteht der Strompreis fuer die meisten Verbraucher zu 75 bis 80 Prozent aus staatlich veranlassten, regulierten Preisbestandteilen. Energiesteuern, Netzentgelte, Abgaben und Umlagen summieren sich auf etwa 55 Milliarden Euro pro Jahr und erfuellen wichtige Funktionen in der Finanzierung des Stromsystems und der Energiewende. Sie ueberlagern aber oft fast vollstaendig das koordinierende Preissignal im Grosshandel. Flexibilitaet anzubieten, lohnt sich etwa kaum, weil sofort Steuern, Entgelte, Abgaben und Umlagen faellig werden. Auch an den Sektorengrenzen stimmen die Preissignale nicht: Heizoel und Erdgas, Diesel und Benzin werden nach anderen Kriterien besteuert als Strom; es bestehen Fehlanreize bei Energietraegerwahl und Klimaschutz. Die Reform des Steuer-, Entgelte-, Abgaben- und Umlagensystems steht deshalb dringend an, ist jedoch ein komplexes Unterfangen. Als Grundlage hierfuer hat Agora Energiewende mit Unterstuetzung von E-Bridge, ZEW und TU Clausthal eine Analyse des aktuellen Preisgefueges vorgenommen und den Loesungsraum sondiert, der fuer eine grundsaetzliche Reform des bestehenden Systems besteht. Damit wollen wir eine Grundlage legen fuer die Entwicklung konkreter Reformvorschlaege, die in einer weiteren Studie erarbeitet werden sollen.

  12. Customer care policy for utilities - demonstrated with the example of a call center; Customer Care fuer EVU - Wirkungszusammenhaenge am Beispiel des Telefon-Service

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weisse, D. [Consulting und Services, pdv Unternehmensberatung GmbH, Roesrath (Germany)

    2000-01-10

    Customer care policy, for preventing change to another provider and consolidating customer loyalty, is becoming a strategic (powerful) instrument for a utility in the competitive market. But what does this really imply for the day-to-day process of dealing with client-specific operations and workflows? The article describes the interactions between strategic marketing for ensuring client satisfaction and the resulting requirements to be met by a utility's call center, and also describes the key 'parameters' and requirements for successful day-to-day management of call centers. (orig./CB) [German] Customer Care zur Reduzierung der Wechselbereitschaft bzw. zur Erhoehung der Kundenbindung wird fuer EVU zu einem strategischen Instrument im Kampf um die Kunden. Aber was bedeutet dies fuer die operative Abwicklung der kundenbezogenen Geschaeftsprozesse? Der Verfasser erlaeutert die Zusammenhaenge zwischen dem strategischen Ziel der Kundenzufriedenheit und der operativen Umsetzung des Telefon-Service und beschreibt die 'Stellschrauben', die fuer diesen Zweck bei der Planung aber auch im taeglichen Management eines Call Centers zur Verfuegung stehen. (orig.)

  13. Water emission inventory for the Federal Republic of Germany; Emissionsinventar Wasser fuer die Bundesrepublik Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, E.; Hillenbrand, T.; Marscheider-Weidemann, F.; Schempp, C. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Fuchs, S.; Scherer, U. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft; Luettgert, M. [RISA Sicherheitsanalysen GmbH, Berlin (Germany)

    2000-11-01

    Within the frame of this project, a concept for setting up exemplary emission inventories for water was put forward. An overview is given of the international activities on emission inventories and the status of national emission inventories. Based on the data situation in Germany, it was necessary to include both plant-specific, aggregated and calculated data of the point sources in the inventories. Due to their increasing significance, diffuse material emissions into water were also taken into account. Based on the conceptual work, exemplary emission inventories were compiled for nitrogen, phosphorous and adsorbable organic combined halides (AOX) as well as the heavy metals arsenic, cadmium, chrome, copper, mercury, nickel, lead and zinc. These were evaluated according to the areas of origin (sectors) or the emission paths as well as according to the large river basins Danube, Rhine, Ems, Weser, Elbe, Oder, North Sea and Baltic Sea. In addition, lists of the ten largest industrial direct dischargers were compiled. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Vorhabens wurde ein Konzept fuer die Erstellung von beispielhaften Emissionsinventaren fuer Gewaesser erarbeitet. Es wird ein Ueberblick ueber die internationalen Aktivitaeten zu Emissionsinventaren und den Stand beim Aufbau von nationalen Emissionsinventaren gegeben. Auf Grund der Datensituation in Deutschland war es erforderlich, dass sowohl anlagenspezifische als auch aggregierte sowie berechnete Daten der Punktquellen in die Inventare einbezogen wurden. Wegen ihrer zunehmenden Bedeutung werden die diffusen Stoffeintraege in die Gewaesser ebenfalls beruecksichtigt. Aufbauend auf den konzeptionellen Arbeiten wurden beispielhafte Emissionsinventare fuer Stickstoff, Phosphor und adsorbierbare organisch gebundene Halogene (AOX) sowie die Schwermetalle Arsen, Cadmium, Chrom, Kupfer, Quecksilber, Nickel, Blei und Zink zusammengestellt. Die Auswertung erfolgte sowohl nach den Herkunftsbereichen (Branchen) bzw. den

  14. Life cycle assessment of different disposal routes of sewage sludge; Oekobilanz verschiedener Entsorgungsmoeglichkeiten fuer Klaerschlamm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chassot, G.M.; Candinas, T. [Eidgenoessische Forschungsanstalt fuer Agraroekologie und Landbau (FAL), Inst. fuer Umweltschutz und Landwirtschaft IUL Liebefeld, Bern (Switzerland)

    1998-11-01

    The ecological impact of six different disposal routes for sewage sludge of a major sewage treatment plant (three options for agricultural use in liquid, dried and limetreated form, and three options of incineration in a mono-sewage sludge incineration plant, a cement factory and a `Schwel-Brenn` type incinerator for municipal solid waste) has been studied with an comprehensive inventory and five impact assessment methods. Three methods show the important role of soil pollution. Existing methods are not yet able to consider all the factors necessary. The inventories should be completed concerning natural phosphorus resources and organic micropollutants. (orig.) [Deutsch] Sechs Entsorgungsvarianten (drei betreffen die landwirtschaftliche Verwendung in fluessiger, thermisch getrockneter und gekalkter Form und drei die Verbrennung in einer Schlammverbrennungsanlage, einem Zementofen und einer Schwel-Brenn-Anlage fuer Kehricht) fuer den Klaerschlamm einer grossen ARA werden mittels Inventarisierung der verursachten Umweltbelastung und fuenf Bewertungsmethoden untersucht. Drei Methoden zeigen die wichtige Rolle der Bodenbelastung. Die verfuegbaren Methoden koennen aber wichtige Einflussgroessen noch nicht beruecksichtigen. Ferner sollten die Inventare bezueglich P-Ressourcen und organischen Schadstoffen vervollstaendigt werden. (orig.)

  15. Potential cost savings in waste incineration in grate furnaces; Kosteneinsparpotentiale bei der Verbrennung von Abfaellen in Rostfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, C; Beckmann, R [Fraunhofer Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen (Germany). Abt. Abfall- und Kreislaufwirtschaft

    1998-09-01

    Shortage of public puts increased cost pressure on thermal treatment of waste. The specific operating cost of current projects is around 200 DM/t. The contribution outlines parameters that can help to reduce the operating and investment cost. This includes economic as well as technical parameters that directly influence plant operation. The analyses were carried out using the UMSICHT-owned calculation program GLOBUS which permits the conservative determination of the cost-determining plant cost as a function of sensitive influencing parameters. (orig./SR) [Deutsch] Nicht zuletzt aufgrund leerer oeffentlicher Kassen hat in den letzten Jahren ein Umdenken stattgefunden, das durch die Forderung nach umweltvertraeglichen Entsorgungsverfahren bei gleichzeitig moderaten Abfallgebuehren gepraegt ist. Somit hat fuer die thermische Abfallbehandlung der Kostendruck stark zugenommen. Fuer aktuelle Projekte werden spezifische Betriebskosten von etwa 200 DM/t erreicht. Der vorliegende Beitrag zeigt kostenwirksame Einflussgroessen auf, durch die eine Reduzierung der Betriebs- und Investitionskosten ermoeglicht wird. Dazu gehoeren sowohl abfallwirtschaftlicher Parameter als auch technische Groessen, die einen direkten Einfluss auf den Betrieb der Anlage besitzen. Die Analysen wurden mit dem UMSICHT-eigenen Kalkulationsprogramm GLOBUS durchgefuehrt, das die belastbare Ermittlung der fuer die Kostenseite bestimmenden Apparatekosten in Abhaengigkeit sensitiver Einflussgroessen erlaubt. (orig./SR)

  16. Working memory in volunteers and schizophrenics using BOLD fMRI; Das Arbeitsgedaechtnis bei Gesunden und bei Schizophrenen: Untersuchungen mit BOLD-fMRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Giesel, F.L. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung Radiologie (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Abteilung Radiologie, Heidelberg (Germany); Hohmann, N. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung Radiologie (Germany); Psychiatrische Universitaetsklinik Heidelberg, Sektion Gerontopsychiatrie (Germany); Seidl, U.; Kress, K.R.; Schoenknecht, P.; Schroeder, J. [Psychiatrische Universitaetsklinik Heidelberg, Sektion Gerontopsychiatrie (Germany); Kauczor, H.-U.; Essig, M. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung Radiologie (Germany)

    2005-02-01

    Functional magnetic resonance imaging uses the blood oxygen level-dependent effect (BOLD MRI) for noninvasive display of cerebral correlatives of cognitive function. The importance for the understanding of physiological and pathological processes is demonstrated by investigations of working memory in schizophrenics and healthy controls. Working memory is involved in processing rather than storage of information and therefore is linked to complex processes such as learning and problem solving. In schizophrenic psychosis, these functions are clearly restricted. Training effects in the working memory task follow an inverse U-shape function, suggesting that cerebral activation reaches a peak before economics of the brain find a more efficient method and activation decreases. (orig.) [German] Die funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT) nutzt den ''blood oxygen level dependent effect'' (BOLD-Effekt) zur nichtinvasiven Darstellung zerebraler Korrelate kognitiver Funktionen. Die Bedeutung dieses Verfahrens fuer das Verstaendnis physiologischer und pathologischer Prozesse wird anhand von Untersuchungen zum Arbeitsgedaechtnis bei Schizophrenen und gesunden Kontrollpersonen verdeutlicht. Das Arbeitsgedaechtnis dient weniger der Speicherung, sondern vielmehr der Verarbeitung von Informationen und ist deshalb in komplexe Prozesse wie Lernen und Problemloesen eingebunden. Im Rahmen schizophrener Psychosen kommt es zu einer deutlichen Einschraenkung dieser Funktionen. Erwartungsgemaess zeigen sich unter Durchfuehrung eines Arbeitsgedaechtnisparadigmas Unterschiede in der zerebralen Aktivitaet, die jedoch bei den Erkrankten unter Therapie prinzipiell reversibel sind. Von Interesse sind auch Trainingseffekte bei Gesunden, wobei eine verminderte Aktivierung nach Training auf eine ''Oekonomisierung'' schliessen laesst. (orig.)

  17. Structure of energy supply, energy analysis, projections for energy demand development and for emission-reducing energy carrier application in powered vehicles in the district Schmalkalden-Meiningen; Struktur der Energieversorgung, Energieanalysen, Prognosen zur Energiebedarfsentwicklung und zum emissionsmindernden Energietraegereinsatz fuer Kraftfahrzeuge im Landkreis Schmalkalden-Meiningen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krah, N. [Fachhochschule Schmalkalden (Germany). Fachbereich Maschinenbau

    2001-07-01

    The present publication is based on facts, data, knowledge and projects, which have been incorporated in the development of an energy concept for the district Schmalkalden-Meiningen. The energy concept of a district is a concept oriented at action on and realisation of mid-term and long term decisions in the fields of energy policy, economy and ecology, which must be taken by municipal and economic decision-making bodies. The energy concept accords with the targets of the Agenda 21, the environmental targets of the Federal Republic of Germany and of the Land Thuringia. Accepting this energy concept the district Schmalkalden-Meiningen shows its willingness to contribute to a lasting development in all fields of economy and ecology and thus does justice to its increasing responsibility. (orig.) [German] Die vorliegende Veroeffentlichung baut auf Fakten, Daten, Erkenntnissen und Projekten auf, die in die Erarbeitung des Energiekonzeptes fuer den Landkreis Schmalkalden-Meiningen eingeflossen sind. Das Energiekonzept eines Landkreises ist ein handlungs- und umsetzungsorientiertes Konzept fuer mittel- und langfristige energiepolitische, wirtschaftliche und oekologische Entscheidungen, die kommunale und wirtschaftliche Entscheidungstraeger zu treffen haben. Es steht im Einklang mit den Zielen der Agenda 21, den Umweltzielen der Bundesrepublik Deutschland und denen des Landes Thueringen. Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat mit der Annahme dieses Energiekonzeptes seine Bereitschaft dokumentiert, zu einer nachhaltigen Entwicklung in allen oekonomischen und oekologischen Bereichen beizutragen und seiner daraus erwachsenen Verantwortung gerecht zu werden. (orig.)

  18. MiDAS

    DEFF Research Database (Denmark)

    McIlroy, Simon Jon; Saunders, Aaron Marc; Albertsen, Mads

    2015-01-01

    The Microbial Database for Activated Sludge (MiDAS) field guide is a freely available online resource linking the identity of abundant and process critical microorganisms in activated sludge wastewater treatment systems to available data related to their functional importance. Phenotypic properties...... of some of these genera are described, but most are known only from sequence data. The MiDAS taxonomy is a manual curation of the SILVA taxonomy that proposes a name for all genus-level taxa observed to be abundant by large-scale 16 S rRNA gene amplicon sequencing of full-scale activated sludge...... communities. The taxonomy can be used to classify unknown sequences, and the online MiDAS field guide links the identity to the available information about their morphology, diversity, physiology and distribution. The use of a common taxonomy across the field will provide a solid foundation for the study...

  19. Possibilities of transport with monorails; Moeglichkeiten des Transports mit Einschienenhaengebahnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bolz, P. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany)

    2001-08-02

    The safety limits of transport by monorails were determined within the framework of a test project. The safety-related components of the system, in particular the rail system with its suspensions and the drive and braking system, were investigated for normal and heavy load transport. In addition to operational measurements for actual stressing of the components tests were conducted on test benches to determine the dynamic strength. The concept of a new forward-looking monorail system with greater safety was subsequently developed with the aid of the results obtained. The compatibility with the previous components was ensured. Compared to the determined load capacity limits a development requirement for monorail suspension anchor bolts, diesel- and battery-operated trolleys as well as braking trolleys for ropeways were derived. The other components are already adequately dimensioned. (orig.) [German] Im Rahmen eines Untersuchungsvorhabens wurden die sicherheitlichen Grenzen des Transports mit EHB ermittelt. Die sicherheitsrelevanten Bauteile des Systems, insbesondere das Schienensystem mit seinen Aufhaengungen sowie das Antriebs- und Bremssystem, wurden fuer den Normal- und den Schwerlasttransport untersucht. Neben Betriebsmessungen zur tatsaechlichen Beanspruchung der Bauteile erfolgten Pruefstandsuntersuchungen zur dynamischen Festigkeit. Mit Hilfe der gewonnenen Ergebnisse wurde anschliessend das Konzept fuer ein neues, zukunftsorientiertes EHB-System mit erhoehter Sicherheit erarbeitet. Die Kompatibilitaet zu den bisherigen Bauteilen wurde dabei gewaehrleistet. Im Vergleich zu den ermittelten Belastbarkeitsgrenzen wurde daraus ein Entwicklungsbedarf bei EHB-Aufhaengeankern, Diesel- und Batteriekatzen sowie Bremskatzen fuer Seilbahnen abgeleitet. Die uebrigen Bauteile sind bereits jetzt ausreichend bemessen. (orig.)

  20. Grosse Axiallager mit Hybridschmierung - Theoretische und experimentelle Betrachtungen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Santos, Ilmar; Fuerst, Axel

    2003-01-01

    Der vorliegende Artikel praesentiert die Simulation eines grossen axialen Kippsegmentlagers unter Beruecksichtigung der hybriden Schmierung, d.h. gleichzeitige hydrodynamische und hydrostatische Schmierung. Ein Vergleich mit Messungen zeigt, dass fuer das betrachtete Lager mit 2,2 m Durchmesser die...

  1. Humidifier for an adiabatic cooling of air for condenser systems and heat exchanger systems; Befeuchtungssystem zur adiabaten Luftabkuehlung fuer Verfluessiger- und Rueckkuehlersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegltrum, Ulrich [Guentner AG und Co.KG, Fuerstenfeldbruck (Germany); Cibis, Dominik [Europaeische Studienakademie Kaelte-Klima-Lueftung, Maintal (Germany)

    2011-07-01

    des Arbeitsfluides bei den zu erwartenden Umgebungstemperaturen im zulaessigen Bereich befindet. Es wurde nun ein System entwickelt, das einerseits auch bei hohen Umgebungstemperaturen einen sicheren Anlagenbetrieb gewaehrleistet und andererseits auch ueber die Gesamtlaufzeit einen effizienten Betrieb ermoeglicht. Um die Lufteintrittstemperatur am Waermeuebertrager zu verringern, wird die Luft durch adiabatische Verdunstung abgekuehlt. Fuer die Regelung des Systems wird die aufzubringende Wassermenge nach den Betriebsbedingungen sowie nach Kostengesichtspunkten kontinuierlich angepasst. Es kann daher bei diesem System auf einen Wasserumlauf verzichtet werden.

  2. Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes; Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1998-09-01

    The experts` seminar on ``Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes`` is the third event of its kind to be held by the Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF=Centre for Waste Research). The purpose of the seminar is to de-emotionalise the debate going on between environment-oriented citizens, authorities, scientists, operators, and manufacturers and to find solutions that are acceptable in terms of costs as well as environmental impact. The seminar deals with traditional methods such as grate firing as well as with new methods such as low-temperature carbonisation, thermoselect, Noell-KRC, or RCP processes. [Deutsch] Das Fachseminar `Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren` ist die 13. Veranstaltung dieser Art, die durch das Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF) durchgefuehrt wird. Das Seminar soll dazu beitragen, die Diskussion zwischen umweltbewuessten Bevoelkerungsgruppen, Behoerden, Wissenschaft, Betreibern und Herstellern zu versachlichen und dabei Loesungen zu finden, die hinsichtlich der Kosten und der Umweltbeeintraechtigung vertretbar sind. Es werden sowohl die traditionellen Verfahren wie Rostfeuerung als auch neue Verfahren wie Schwelbrenn-, Thermoselekt-, Noell-KRC- oder RCP-Verfahren behandelt. (orig.)

  3. The German Energy Monitor. Impact of advertising, competitive account management and customers' readiness to change supplier, as shown by a national benchmark system; Der deutsche Energiemonitor. Werbewirkung, Kundenbindung und Wechselbereitschaft im Spiegel eines nationalen Benchmarksystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keller, B.; Matzke, S.; Voss, M. [TNS-EMNID, Bielefeld (Germany)

    1999-09-01

    The article describes the German Energy Monitor published by the EMNID-Institut as a source of statistical information and an effective tool for market research and marketing strategy decisions of enterprise in the energy sector, including to a growing extent regional or local, municipal energy supply companies. (orig./CB) [German] Der Marktforschung messen spaetestens seit der Liberalisierung im Energiesektor immer mehr EVU eine immer groessere Bedeutung fuer das eigene Marketing bei. Angesichts veraenderter Rahmenbedingungen wird vielerorts erkannt, dass dementsprechend Marktforschungsaufgaben zunehmend komplexer werden. Selbst Anbieter auf der geographisch kleinsten Ebene erkennen die Notwendigkeit wachsender Marktforschungsaktivitaeten. Marktforschung wird heute nicht nur von den grossen Verbundunternehmen, sondern auch von regionalen und lokalen Versorgern durchgefuehrt. Energiemonitoring wird so zu einer immer bedeutenderen Aufgabe fuer das Marketing im Energiesektor. Der deutsche Energiemonitor des EMNID-Instituts ist eine Zugangsmoeglichkeit zu den immer wichtiger werdenden Verbraucherdaten. (orig.)

  4. The Leinefelde solar building: Demonstration of energy-saving techniques in modernization of older buildings. Final report; Solargebaeude Leinefelde - Demonstration energiesparender Techniken bei der Altbausanierung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heckrodt, G.; Pingel, H.

    1998-02-01

    An industrially prefabricated nursery school building at Leinefelde, Thuringia, was modernized and extended to ensure maximum ecological awareness. Consumption data will fall far below the 1999 WSVO (Thermal Insulation Ordinance), and high user comfort will be ensured. The low residual energy demand will be covered preferably by renewable energy sources. The building will be a demonstration project for drastic reduction of carbon dioxide emissions. [German] Ein in Plattenbauweise errichtetes, nicht mehr genutztes Kindergartengebaeude in Leinefelde/Thuer. soll in energetisch und oekologisch vorbildlicher Weise saniert und erweitert werden. Das so geschaffene energieoptimierte Gebaeude soll die Anforderungen der fuer 1999 in Aussicht gestellten WSVO weit unterbieten und minimalen Energiebedarf mit hohem Nutzerkomfort verbinden. Der geringe Restheizwaermebedarf soll ueberwiegend durch regenerative Energiequellen gedeckt werden. Das Gebaeude soll als Demonstrationsprojekt fuer die drastische Senkung des CO{sub 2}-Ausstosses dienen. (orig.)

  5. P K Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Bulletin of Materials Science. P K Das. Articles written in Bulletin of Materials Science. Volume 23 Issue 4 August 2000 pp 249-253 Nitride Ceramics. Optimization of time–temperature schedule for nitridation of silicon compact on the basis of silicon and nitrogen reaction kinetics · J Rakshit P K Das.

  6. PET-CT for nuclear medicine diagnostics of multiple myeloma; PET-CT in der nuklearmedizinischen Diagnostik des multiplen Myeloms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dimitrakopoulou-Strauss, A. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Klinische Kooperationseinheit Nuklearmedizin, Heidelberg (Germany)

    2014-06-15

    Functional or morphofunctional imaging modalities are used in myeloma patients for the diagnosis and therapy management within research protocols. Despite new staging criteria, which take into account the viability of a myeloma lesion, positron emission tomography (PET) is not used routinely. The impact of PET is therefore open. The role of PET and PET computed tomography (PET-CT) for the diagnosis and therapy management is discussed. The use of PET with 18F-fluorodeoxyglucose (FDG) allows the measurement of viable myeloma lesions and correlates with the stage of disease. A negative FDG examination correlates with a better prognosis. Furthermore, the number of focal lesions as well as the whole functional volume of myeloma lesions in FDG have a prognostic impact. Several studies have demonstrated the impact of FDG for the assessment of therapy monitoring and show that FDG is an earlier indicator for therapy response as compared to magnetic resonance imaging (MRI). The CT component of the new hybrid systems allows the assessment of osteolytic lesions in CT and their viability in FDG. The combination of PET with an MRT scanner allows the simultaneous measurement of bone marrow infiltration, focal lesions and their viability. The use of modern hybrid scanners, such as PET-CT and PET-MRT facilitates the simultaneous measurement of viable myeloma lesions, osteolytic lesions and bone marrow infiltration in the whole body; therefore, it is expected that these imaging modalities will play a greater role both in diagnosis and therapy management. (orig.) [German] Funktionelle oder morphologisch-funktionelle bildgebende Verfahren werden in der Diagnostik und im Therapiemanagement des multiplen Myeloms (MM) primaer fuer wissenschaftliche Zwecke eingesetzt. Ein routinemaessiger klinischer Einsatz ist trotz neuer Stadieneinteilung nicht erfolgt. Die Wertigkeit der Positronenemissionstomographie (PET) ist noch offen. Die Rolle von PET und PET-CT fuer die Diagnostik und das

  7. P Chaitanya Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    P Chaitanya Das G Srinivasa Murthy C P Gopalakrishnan P C Deshmukh · More Details Fulltext PDF. Volume 9 Issue 7 July 2004 pp 77-85 Classroom. Motion of Charged Particles in Electromagnetic Fields and Special Theory of Relativity · P Chaitanya Das G Srinivasa Murthy P C Deshmukh K Satish Kumar T A Venkatesh.

  8. S K Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Bulletin of Materials Science. S K Das. Articles written in Bulletin of Materials Science. Volume 24 Issue 4 August 2001 pp 373-378 Metals and Alloys. Evaluation of solid–liquid interface profile during continuous casting by a spline based formalism · S K Das · More Details Abstract Fulltext PDF. A numerical ...

  9. Efficient, LON-based energy information management system; Effektives Energie-Informations-Management-System auf LON-Basis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Althaus, A.; Kalla, H. [Weidmueller GmbH, Paderborn (Germany)

    1999-08-01

    In these days of globalisation and increasing competition, intelligent concepts have become indispensable. The decentralized energy information management system offered by Weidmueller stores consumption data in a database that makes consumption transparent both to the utility and its customers. [Deutsch] Die Maerkte werden globaler, der Wettbewerb immer haerter. Wer hier als Energielieferant `im Rennen` bleiben will, muss intelligente, zukunftsweisende Konzepte zusammen mit seinen Kunden erarbeiten. Das dezentrale Energie-Informations-Management-System von Weidmueller erfasst dazu die Verbrauchsdaten, die wiederum die Datenbasis mit entsprechender Verbrauchstransparenz sowohl fuer den Energieversorger als auch fuer den Kunden bilden. (orig.)

  10. Development of new layer systems for sliding bearings under high mechanical and tribological stress. Final report; Entwicklung neuer Schichtsysteme fuer den Einsatz bei mechanisch-tribologisch hochbeanspruchten Gleitlagern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mathias, M.; Herrmann, B.

    1995-12-31

    The report describes the sputtering technique as a coating method for sliding bearings of high-speed diesel engines. The project aimed at the development of a heavy-duty, wear-resistant sputtered layer on a copper-lead basis for sliding bearings. (HW) [Deutsch] Es wird berichtet ueber die Einfuehrung der Sputtertechnik als Beschichtungsverfahren fuer Gleitlager fuer schnell laufende Dieselmotoren. Ziel des Projektes war die Entwicklung einer hochbelastbaren, verschleissfesten Gleitlager-Sputterschicht auf Kupfer-Blei-Basis. (HW)

  11. Numerical simulations for the area of the German Bight in spring 1995; Numerische Simulationsrechnungen fuer das Gebiet der Deutschen Bucht am Beispiel des Fruehjahrs 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lenz, C.J. [Hamburg Univ. (Germany). Meteorologisches Inst.

    1998-01-01

    The paper reports results of the mesoscale transport, chemism and flow model METRAS for the period from 22 April to 11 May 1995. During this period, a measurement campaign was carried out in the area of the German Bight under the ``KUSTOS`` springtime scheme (``Coastal mass and energy transport processes - The transition from land to sea in the south-eastern North Sea``). In order to take instationary and inhomogeneous weather situations into account, the modellings used data provided by the German weather service, which form part of its Germany model (DM), both to initialize and drive the METRAS data. The modelling results of METRAS are compared with routine readings taken by the German weather service in some selected measuring sites. (orig./KW) [Deutsch] In diesem Beitrag werden Ergebnisse des mesoskaligen Transport-, Chemie- und Stroemungsmodells METRAS fuer den Zeitraum vom 22. April bis zum 11. Mai 1995 vorgestellt, in dem die Messkampagne des KUSTOS-Fruehjahrsexperimentes (Kuestennahe Stoff- und Energietransporte - der Uebergang Land - Meer in der suedoestlichen Nordsee) im Bereich der Deutschen Bucht stattfand. Zur Beruecksichtigung instationaerer und inhomogener Wetterlagen bei den Modellrechnungen wurden sowohl zur Initialisierung als auch zum Antrieb von METRAS Daten des Deutschland-Modells (DM) des Deutschen Wetterdienstes verwendet. Die Modellergebnisse von METRAS werden mit Routinemessungen des Deutschen Wetterdienstes an einigen ausgewaehlten Messstationen verglichen. (orig./KW)

  12. B P Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Bulletin of Materials Science. B P Das. Articles written in Bulletin of Materials Science. Volume 25 Issue 6 November 2002 pp 517-519. Structural, dielectric and electrical properties of Sm-modified Pb(SnTi)O3 ferroelectric system · B P Das R N P Choudhary P K Mahapatra · More Details Abstract Fulltext ...

  13. A K Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Bulletin of Materials Science. A K Das. Articles written in Bulletin of Materials Science. Volume 28 Issue 2 April 2005 pp 131-136 Fly Ash. Some studies on the reaction between fly ash and lime · A Basumajumdar A K Das N Bandyopadhyay S Maitra · More Details Abstract Fulltext PDF. The reaction between ...

  14. Preventive strategy for nanomaterials. Special report; Vorsorgestrategien fuer Nanomaterialien. Sondergutachten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-07-01

    knowledge of which nanomaterials are used in which products. The SRU sees a need for greater transparency here to enable public authorities to react swiftly whenever evidence of health or environmental risks arises. Consumers should in principle enjoy freedom of choice. For this reason the SRU recommends creating a registry of nanoproducts and supplementation of existing labelling requirements. [German] In diesem Sondergutachten gibt der Sachverstaendigenrat fuer Umweltfragen (SRU) Empfehlungen fuer einen verantwortungsvollen, vorsorgeorientierten Umgang mit dieser Technologie. Ziel ist es, Innovationen zu ermoeglichen, aber auch Risiken fruehzeitig zu erkennen und zu mindern. Der SRU sieht dringenden Handlungsbedarf bei der Regulierung von Nanomaterialien und fordert mehr Transparenz bei Verbraucherprodukten ein. Sobald ein begruendeter Anlass zur Besorgnis besteht, muss nach dem Vorsorgeprinzip gehandelt und zwischen Risiken und Chancen abgewogen werden. Um dies zu ermoeglichen, sind zahlreiche rechtliche Aenderungen erforderlich. Nanomaterialien und Nano-Produkte unterliegen grundsaetzlich dem Stoff-, Produkt- und Umweltrecht. In der Praxis fuehren aber die Besonderheiten von Nanomaterialien dazu, dass nicht alle rechtlichen Instrumente greifen. So werden Nanomaterialien bei der Registrierung von Chemikalien und bei der Zulassung von Produkten nicht immer separat erfasst und damit bewertet. Der SRU empfiehlt, solche nanospezifischen Regelungsluecken schnell zu schliessen. Dazu ist es notwendig, Nanomaterialien verbindlich zu definieren, sie grundsaetzlich bei der Risikobewertung von Chemikalien wie eigenstaendige Stoffe zu behandeln und mit einem eigens auf sie zugeschnittenen Datensatz zu registrieren. Dabei duerfen die Risiken von Nanomaterialien nicht pauschal bewertet werden, weil manche Materialien nach heutigem Kenntnisstand unbedenklich sind, waehrend bei anderen ein Risikopotenzial besteht. Einen Anlass zur Besorgnis sieht der SRU vor allem bei der Verwendung von

  15. Estimativa do vigor das sementes e das plântulas de Bixa orellana L.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roberta Leopoldo Ferreira

    Full Text Available RESUMO A multiplicação de espécies como as da planta de urucum tem limitações em função do conhecimento limitado das características morfológicas e fisiológicas das sementes e das plântulas e da restrição de métodos para determinar a qualidade dessas sementes. Nessa pesquisa, o objetivo foi estudar a adequação do teste de envelhecimento acelerado para estimar o vigor das sementes de urucum (Bixa orellana L., relacionando os resultados desse teste com a formação das plântulas e as diferenças de genótipo dos acessos genéticos. As sementes de urucum, representadas por quatro acessos genéticos, e por três lotes, foram avaliadas pelos testes de germinação, primeira contagem da germinação, classificação do vigor das plântulas e emergência das plântulas (total e índice de velocidade. No teste de envelhecimento acelerado foram avaliados a temperatura, de 41 ºC, e os períodos, de 48; 72 e 96 horas, de exposição das sementes às umidades relativas de 100% (água e de 76% (solução saturada de NaCl. A solução saturada reduz a quantidade de água absorvida pelas sementes de urucum, expostas às condições do teste de envelhecimento acelerado, reduzindo a deterioração das sementes, favorecendo a uniformidade dos resultados e a redução da proliferação de fungos, comuns na germinação das sementes de urucum. O teste de envelhecimento acelerado, com água ou solução salina, por 72 horas ou 96 horas, é eficiente para classificar as sementes de urucum quanto à qualidade. Assim, as variações dos teores de água das sementes de urucum devem ser entre 23;6 e 28;9% (72 horas e 29;7 e 32;9% (96 horas para a utilização da água e entre 7,3 e 9,5% para a utilização da solução salina de NaCl.

  16. Interobserver variability in gross tumor volume delineation for hepatocellular carcinoma. Results of Korean Radiation Oncology Group 1207 study

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kim, Young Suk [Jeju National University School of Medicine, Department of Radiation Oncology, Jeju National University Hospital, Jeju (Korea, Republic of); Kim, Jun Won; Lee, Ik Jae [Yonsei University College of Medicine, Department of Radiation Oncology, Gangnam Severance Hospital, Seoul (Korea, Republic of); Yoon, Won Sup [Korea University Medical Center, Department of Radiation Oncology, Ansan Hospital, Ansan (Korea, Republic of); Kang, Min Kyu [Kyungpook National University School of Medicine, Department of Radiation Oncology, Daegu (Korea, Republic of); Kim, Tae Hyun [National Cancer Center, Center for Liver Cancer, Goyang (Korea, Republic of); Kim, Jin Hee [Keimyung University School of Medicine, Department of Radiation Oncology, Dongsan Medical Center, Daegu (Korea, Republic of); Lee, Hyung-Sik [Dong-A University College of Medicine, Department of Radiation Oncology, Busan (Korea, Republic of); Park, Hee Chul [Sungkyunkwan University School of Medicine, Department of Radiation Oncology, Samsung Medical Center, Seoul (Korea, Republic of); Jang, Hong Seok; Kay, Chul Seung [The Catholic University of Korea College of Medicine, Department of Radiation Oncology, Seoul (Korea, Republic of); Yoon, Sang Min [University of Ulsan College of Medicine, Department of Radiation Oncology, Asan Medical Center, Seoul (Korea, Republic of); Kim, Mi-Sook [Korea Institute of Radiological and Medical Sciences, Department of Radiation Oncology, Seoul (Korea, Republic of); Seong, Jinsil [Yonsei University College of Medicine, Department of Radiation Oncology, Severance Hospital, Seodaemun-gu, Seoul (Korea, Republic of)

    2016-10-15

    Primaertumorbestrahlung zuzufuehren und gesunde benachbarte Organe zu schonen. Wir analysierten die Interobservervariabilitaet in Abgrenzung zum makroskopischen Tumorvolumen (GTV) beim HCC. In einer institutsuebergreifenden konturierenden Teststudie mit 9 HCC-Faellen beschrieben 12 Strahlentherapeuten das GTV anhand des gleichen Satzes von zur Verfuegung gestellten Computertomogrammen. Die quantitative Analyse wurde unter Verwendung eines Expectation-Maximization-Algorithmus fuer die ''Simultaneous Truth and Performance Level Estimation'' (STAPLE) in Verbindung mit einer zwischen den Aerzten vereinbarten Berechnung von Kappa-Statistiken durchgefuehrt. Um die Interobservervariabilitaet der GTV-Abgrenzung zu bestimmen, wurden das Verhaeltnis des tatsaechlich abgegrenzten Volumens zum geschaetzten Konsensvolumen (STAPLE), das Verhaeltnis des gemeinsamen Volumens zum umfassenden Volumen sowie der Variationskoeffizient berechnet. Das mediane Kappa-Agreement-Level betrug 0,71 (Spanne 0,28-0,86). Das Verhaeltnis des tatsaechlich abgegrenzten Volumens zum geschaetzten Konsensvolumen lag in saemtlichen Faellen zwischen 0,19 und 1,93 (Mittelwert 0,94). Das Verhaeltnis des gemeinsamen Volumens zum umfassenden Volumen lag zwischen 0,001 und 0,56 (Mittelwert 0,25). Der Variationskoeffizient fuer die GTV-Abgrenzung lag im Bereich von 8-57 % (Mittelwert 26 %). Die Interobservervariabilitaet in der Zielabgrenzung des HCC-GTV ist in dieser Studie bemerkenswert. Institutsuebergreifende Studien fuer eine HCC-Strahlentherapie erfordern geeignete Qualitaetssicherungsprogramme fuer die Zielabgrenzung. (orig.)

  17. The solar-assisted district heating concept in Stuttgart-Burgholzhof; Das solarunterstuetzte Nahwaermekonzept Stuttgart-Burgholzhof

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosshans, D. [Neckarwerke Stuttgart AG (Germany)

    1998-12-31

    The housing area Burgholzhof is located on a hill above the valley of Stuttgart in the city borough of Canstatt. The building area has a size of 13.4 hectare and will contain 1,360 flats with a total heated area of 86,000 square metres that can house 2,800 people. Heat will be supplied by a heating power station, a plant for thermal use of solar energy and a heat distribution system built by Neckarwerke Stuttgart (Stuttgart utility company). The Neckarwerke Stuttgart paid the construction costs of the plant for thermal utilisation of solar energy. They will not be included in the energy price charged to the consumer. (orig.) [Deutsch] Das Wohngebiet `Burgholzhof` liegt auf einer Anhoehe ueber dem Talkessel der Landeshauptstadt Stuttgart im Stadtteil Bad-Cannstatt. Die Bebauungsflaeche betraegt nach einer im Jahr 1997 durchgefuehrten Arrondierung 13,4 ha. Im Endausbau werden etwa 1360 Wohneinheiten mit einer beheizten Gesamtflaeche von etwa 86 000 m{sup 2} entstanden sein. Somit koennen etwa 2800 Buergerinnen und Buerger in diesem neuen Stadtteil wohnen. Zur Waermeversorgung wurde ein Heizwerk, eine Anlage zur thermischen Nutzung der Sonnenenergie und ein Waermeverteilsystem von den NWS erstellt. Die Kosten fuer den Bau der Anlage zur thermischen Nutzung der Sonnenenergie wurden von den NWS uebernommen. Sie sind somit kein Bestandteil des an die Nutzer zu verrechnenden Waermepreises. (orig.)

  18. Combined functional and morphological imaging of sarcomas. Significance for diagnostics and therapy monitoring; Kombinierte funktionelle und morphologische Bildgebung bei Sarkomen. Stellenwert fuer Diagnostik und Therapiemonitoring

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schramm, N.; Rist, C.; Reiser, M.F.; Berger, F. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Schlemmer, M.; Issels, R. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Medizinische Klinik und Poliklinik III, Muenchen (Germany)

    2010-04-15

    . Ein Staging von Sarkompatienten einschliesslich der Erfassung von Lungenmetastasen ist damit in einem Untersuchungsgang moeglich. Die PET/CT wird bei Patienten mit primaer ossaeren und Weichteilsarkomen zur Diagnosestellung, zum Staging und Restaging, zum ''metabolischen Tumorgrading'', zur Biopsieplanung, zum Rezidivnachweis sowie zum Therapiemonitoring eingesetzt. Es konnte gezeigt werden, dass der FDG-Uptake des Tumors vor Therapie sowie die Aenderungen im FDG-Uptake nach Therapie signifikant mit der histopathologischen Response und dem Ueberleben der Patienten korrelieren. Damit ermoeglichen PET und PET/CT auch prognostische Aussagen. Neue Perspektiven der Hybridbildgebung mit der PET/CT ergeben sich durch die Etablierung neuer Radiotracer sowie durch die kombinierte Untersuchung von Tumormetabolismus und -perfusion. Die hochaufloesende MRT bleibt fuer die lokale Primaerdiagnostik sowie zur praeoperativen Planung mit Klaerung der exakten anatomischen Situation und moeglicher Infiltration vaskulaerer oder nervaler Strukturen weiter unverzichtbar. Die kontrastverstaerkte MRT ist ein wichtiges und gut verfuegbares Alternativverfahren zur Rezidivdiagnostik, ganz besonders fuer nichthypermetabole Tumoren. Dynamische, kontrastverstaerkte MRT-Sequenzen gewinnen fuer das Therapiemonitoring zunehmend an Bedeutung und sollten in prospektiven Studien mit der FDG-PET/CT korreliert werden. (orig.)

  19. Development and trial of methods and design concepts for an ecological recultivation of former mining areas, located in certain littoral and terrestrial areas of the Goitzsche, district of Bitterfeld, state Sachsen-Anhalt. Final report; Entwicklung und Erprobung von Methoden und Gestaltungskonzepten zur oekologisch vertraeglichen Sanierung von Bergbaufolgelandschaften in ausgewaehlten litoralen und terrestrischen Bereichen des Tagebaus Goitzsche im Landkreis Bitterfeld. Schlussbericht und Anlagen 1-12

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haenel, K.; Herbst, F.; Mueller, E.; Prautzsch, I.

    2000-11-01

    Methods for an ecological orientated revitalisation of former brown coal open-cast mining areas in East Germany are less developed and regarded than questions about stabilisation and economic recultivation technologies. The aim of the research work was to develop a methodical concept which includes proposals for an alternate design of shore lines considering the qualities demanded by species of flora and fauna. One of the most important issues is the use of engineer-biology rather than technical methods to stabilise and design the slopes. Soil, vegetation and species of different sections of six mining lakes were therefore analysed. Certain species of animal were selected in order to plan a current recultivation project on the island called Baerenhofinsel, part of the Goitzsche (Bitterfeld/Sachsen-Anhalt). A design concept to create conditions needed by these aim species was developed and also partly realised. Unfortunately the project could not be finished completely as there was non-predictable delay in the flooding regime. Nevertheless it is an important base for the future revitalisation process of former mining areas. (orig.) [German] Im Unterschied zu Fragen der Standsicherheit und wirtschaftlicher Sanierungstechnologien sind bei der Sanierung von Bergbaufolgelandschaften des ostdeutschen Braunkohlebergbaus Methoden fuer eine oekologisch orientierte Sanierung nur ungenuegend entwickelt. Ziel des Forschungsvorhabens war es, ein Methodenkonzept zur abwechslungsreichen Gestaltung von Uferbereichen in Tagebaufolgelandschaften des Braunkohlebergbaus unter besonderer Beruecksichtigung der Lebensraumansprueche ausgewaehlter Zielarten der Flora und Fauna zu entwickeln. Das Methodenkonzept beinhaltet die Boeschungsgestaltung durch Erdbau und ingenieurbiologische Bauweisen. Es wurden Uferabschnitte an sechs Tagebauseen (Vergleichsgewaesser) bezueglich Boden, Vegetation und ausgewaehlter Tierarten untersucht. Fuer eine konkrete Sanierungsaufgabe, die Baerenhofinsel in

  20. Study on the planning of a demonstration plant for hydrogen fuel production by electrolysis using caching in salt caverns under pressure; Studie ueber die Planung einer Demonstrationsanlage zur Wasserstoff-Kraftstoffgewinnung durch Elektrolyse mit Zwischenspeicherung in Salzkavernen unter Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-02-05

    In a two year research project the long-term storage of hydrogen as energy carrier has been assessed in detail for large renewable electricity quantities in underground storage caverns in Germany. Next to a regions analysis for potential storage sites, the benchmarking against other large scale storage concepts, a comparative and perspective analysis of alkaline and PEM-electrolysers also potential business cases for Power-to-Hydrogen in the mobility sector as well as for the chemical, electricity and natural gas industry have been analysed. [German] Durch den geplanten Ausbau der Stromerzeugung aus fluktuierenden, erneuerbaren Energien in Deutschland ruecken Speichertechnologien fuer elektrische Energie immer staerker in den Fokus des industriellen und politischen Interesses. Eine vielversprechende Moeglichkeit fuer eine Langzeitspeicherung bei hohen Anteilen von Wind- und Photovoltaikanlagen sind Speichertechnologien wie die Wasserstoffspeicherung mit Hilfe von Wasserelektrolyseuren. Diese koennen erneuerbaren Strom in grossen Mengen und bei entsprechender Steuerung selektiv in Zeiten mit hohem Dargebot z.B. an Windstrom chemisch speichern. Der gespeicherte Wasserstoff kann dann entweder zu einem spaeteren Zeitpunkt wieder rueckverstromt oder direkt stofflich verwertet werden, z.B. als Kraftstoff fuer den Verkehrssektor, als chemischer Rohstoff oder fuer den Hausenergiebereich durch Einspeisung in das Erdgastransportnetz. Thema der vorliegenden Studie sind Analysen und Planungen fuer die Erprobung des Gesamtsystems ''Wasserstoff-Elektrolyse-Speicherung'' in energiewirtschaftlich relevanten Dimensionen. Dazu werden mit einem neuen Ansatz techno-oekonomische Entwicklungspfade fuer Wasserstoff-Systeme unterschiedlicher Groesse und Technologien charakterisiert und technologische Risiken bei der Realisierung dieser Systeme identifiziert und bewertet. Diese Arbeiten werden ergaenzt durch Arbeiten auf dem Gebiet der Salzkavernenspeicherung in Form

  1. Feasibility study on superconducting energy storages for instantaneous provision of reserve capacities. Final report; Machbarkeitsuntersuchung von supraleitenden Energiespeichern zur Bereitstellung der Sekundenreserveleistung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hockl, V [Siemens AG, Erlangen (Germany); Koetschau, S [Siemens AG, Erlangen (Germany); Nick, W [Siemens AG, Erlangen (Germany); Peschel, H [Siemens AG, Erlangen (Germany); Prescher, K [Siemens AG, Erlangen (Germany); Rzezonka, B [Siemens AG, Erlangen (Germany); Thiel, C [Siemens AG, Erlangen (Germany); Voelzke, R [Siemens AG, Erlangen (Germany); Zaviska, O [Siemens AG, Erlangen (Germany); Radtke, U [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Kleimaier, M [RWE Energie AG, Essen (Germany); Uttich, R [RWE Energie AG, Essen (Germany)

    1996-11-01

    The present integrated research project conducted by Siemens AG in cooperation with the power supply companies PreussenElektra AG and RWE Energie AG was started in March 1994 and finally concluded in March 1996 after a run time of 25 months. On the strength of their know-how as manufacturers of electrotechnical installations and power plants the cooperating partners were fully equipped to examine the technical and economic conditions relevant to the practical application of superconducting energy storages. The aim of the study was to examine the feasibility and economic efficiency of superconducting magnetic energy storages (SMES) for instantaneous provision of reserve capacities. The SMES is also to provide the power for primary regulation, a function effected by slight throttling of live steam valves in conventional thermal power plants. A basic cost estimation was made for economic assessment purposes. The estimated cost of the first plant (including development costs and component testing) and subsequent (series produced) plants is to serve as a basis for the ensuing decision on prototype construction. (orig.) [Deutsch] Im Maerz 1994 wurde das vorliegende Forschungsverbundprojekt von der Siemens AG in Zusammenarbeit mit den Energieversorgungsunternehmen PreussenElektra AG und RWE Energie AG begonnen und nach einer Laufzeit von 25 Monaten im Maerz 1996 abgeschlossen. Die beteiligten Unternehmen bringen durch ihr Know-how als Hersteller von elektrotechnischen Anlagen und Kraftwerken und als Betreiber von Stromversorgungsnetzen und Kraftwerken alle Voraussetzungen mit, die technischen und wirtschaftlichen Randbedingungen fuer den Anwendungsfall zu untersuchen. Das Ziel der Untersuchung war, die technische Machbarkeit und die Wirtschaftlichkeit eines supraleitenden magnetischen Energiespeichers (SMES) fuer den Einsatz zur Bereitstellung der Sekundenreserveleistung zu untersuchen. Hierbei soll der SMES die Primaerregelleistung liefern, die bisher in thermischen

  2. A laser-based study of kerosine evaporation and -mixing for lean prevaporized combustion at elevated pressure; Lasermesstechnische Untersuchung der Kerosinverdampfung und -mischung fuer die magere Vormischverbrennung unter erhoehtem Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, M.

    1999-05-01

    The evaporation and mixing of a kerosine spray in the turbulent airstream of a prevaporizer is investigated at conditions prevailing in the combustion chamber of gas turbines. An experiment is described that allows to study an evaporating fuel spray downstream a prefilming airblast atomizer with Phase-Doppler anemometry, laser-induced fluorescence and an infrared light absorption technique. At an air pressure of 9 bars, an air temperature of 750 K, a mean air velocity of 120 m/s and a fuel flow rate of 1 g/s the kerosine spray evaporates completely without autoignition. At this operating condition the parameters air pressure, air temperature and air turbulence are varied. The influence of these parametric variations on the dropsize distribution, the evaporation rate and the concentration profiles of liquid and evaporated fuel is presented and discussed. (orig.) [German] Die Verdampfung und Vermischung eines Kerosinsprays in der turbulenten Luftstroemung eines Vorverdampfers wird unter Bedingungen untersucht, die in Brennkammern fuer Gasturbinen vorherrschen. Ein Experiment wird vorgestellt, welches es erlaubt, ein verdampfendes Kraftstoffspray stromab eines ebenen Luftstromzerstaeubers mit Filmleger mittels der Phasen-Doppler-Anemometrie, Laser-induzierter Fluoreszenz und einer Infrarotabsorptionsmesstechnik zu untersuchen. Bei einem Luftdruck von 9 bar, einer Vorwaermetemperatur der Luft von 750 K, einer mittleren Luftgeschwindigkeit von 120 m/s und einem Kraftstoffmassenstrom von 1 g/s verdampft das Kerosinspray vollstaendig, ohne die Selbstzuendungszeit zu erreichen. Bei dieser Betriebsbedingung werden die Parameter Luftdruck, Lufttemperatur und Turbulenzgrad variiert. Der Einfluss dieser Parameter auf das Tropfengroessenspektrum, den Verdampfungsgrad und die Konzentrationsprofile des fluessigen sowie des verdampften Kraftstoffs wird dargestellt und diskutiert. (orig.)

  3. Selection of procedures for inservice inspections; Auswahl der Verfahren fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brast, G [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Britz, A [Bayernwerk AG, Muenchen (Germany); Maier, H J [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Seidenkranz, T [TUEV Energie- und Systemtechnik GmbH, Mannheim (Germany)

    1998-11-01

    At present, selection of procedures for inservice inspection has to take into account the legal basis, i.e. the existing regulatory codes, and the practical aspects, i.e. experience and information obtained by the general, initial inservice inspection or performance data obtained by the latest, recurrent inspection. However, regulatory codes are being reviewed to a certain extent in order to permit integration of technological progress. Depending on the degree of availability in future, of inspection task-specific, sensitive and qualified NDE techniques for inservice inspections (`risk based ISI`), the framework of defined inspection intervals, sites, and detection limits will be broken up and altered in response to progress made. This opens up new opportunities for an optimization of inservice inspections for proof of component integrity. (orig./CB) [Deutsch] Zur Zeit muss sich die Auswahl der Pruefverfahren an den gueltigen Regelwerken und, da es sich um wiederkehrende Pruefungen handelt, an der Basispruefung bzw. der letzten wiederkehrenden Pruefung orientieren. Jedoch vollzieht sich zur Zeit eine Oeffnung der Regelwerke, mit der man auch der Weiterentwicklung der Prueftechniken Rechnung traegt. In dem Masse, wie zukuenftig auf die Pruefaufgabe/Pruefaussage optimal abgestimmte und qualifizierte Prueftechniken mit einer hohen Nachweisempfindlichkeit am Bauteil fuer zielgerichtete wiederkehrende Pruefungen (als `risk based ISI`) zur Verfuegung stehen, wird der Rahmen mit festgelegten Pruefintervallen, Prueforten und festen Registriergrenzen gesprengt und variabel gestaltet werden koennen. Damit ergeben sich neue Moeglichkeiten fuer eine Optimierung der WKP zum Nachweis der Integritaet des Bauteils. (orig./MM)

  4. Insights inot the atomic many-particle dynamics of scattering processes by ab-initio calculations; Einblicke in die atomare Vielteilchendynamik von Streuprozessen durch ab-initio-Rechnungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zapukhlyak, Myroslav

    2008-12-05

    The present thesis gives a theoretical contribution to the understanding of the many-particle dynamics in inelastic ion-atom collisions. Many-electron dynamics in ion-helium collisions and proton-sodium collisions was theoretically studied. The description is based on the semiclassical approximation with the straight orbit for the projectile motion. The ion-atom collision problem is by this reduced to a time-dependent many-electron problem and in the non-relativistic approximation described by the time-dependent Schroedinger equation. The solution of the many-electron problem pursues in the framework of the time-dependent density functional theory. The time-dependent Schroedinger equation for the interacting many-electron problem is transformed to the system of the time-dependent Kohn-Sham equations and solved by the two-center-basis generator method. The unknown time-dependent exchange-correlation one-particle potential forces different approximation in the time-dependent Kohn-Shan scheme. In this thesis the model of the independent electrons was applied as basis model, in which the electron-electron correlation is consistently neglected in all parts and in all steps. Differential cross sections for different one- and two-electron processes were calculated in the so-called eikonal approximation for the collisional systems p-He, He{sup 2+}-He, and Ar{sup q+}-He (q=15-18). [German] Die vorliegende Arbeit leistet einen theoretischen Beitrag zum Verstaendnis der Vielteilchendynamik in inelastischen Ion-Atom-Stoessen. Vielelektronendynamik in Ion-Helium-Stoessen und Proton-Natrium-Stoessen wurde theoretisch untersucht. Die Beschreibung basiert auf der semiklassischen Naeherung mit der geraden Bahn fuer die Projektilbewegung. Das Ion-Atom- Stossproblem wird damit auf ein zeitabhaengiges Vielelektronenproblem reduziert und in der nichtrelativistischen Naeherung mit der zeitabhaengigen Schroedinger-Gleichung beschrieben. Die Loesung des Vielelektronenproblems erfolgt im

  5. Aluminum or steel? Mounting systems for solar generators - a practice report; Aluminium oder Stahl? Montagesysteme fuer Solargeneratoren - ein Praxisreport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schnitzer, Sandy [Mounting Systems GmbH, Rangsdorf (Germany); Hannemann, Lydia

    2013-10-01

    Mounting systems for solar generators must be solid and reliable as long as possible so that they carry the modules. Which material is best? [German] Montagesysteme fuer Solargeneratoren muessen solide sein, damit sie moeglichst lange und zuverlaessig die Module tragen.

  6. Lieing light. The dark sides of the energy-saving lamp; Luegendes Licht. Die dunklen Seiten der Energiesparlampe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Worm, Thomas; Karstedt, Claudia

    2011-07-01

    To save world climate, the EU has decreeded by force all their citizens a saving energy lamp (SEL): light bulb is to be banished. Many don't feel happy about it. This book researches, wether for disaproval of the SEL there are objective reasons. Danger of mercury, unhealthy light, doubtful utilization for environment - resistance against it grow, discussions are still finished. The book will uncover discreet facts and initiate ideas. Because light is not equal light. Artificial lighting systems influence deeply our life, even we don't remark it. This is the book for a debate about a controversial light source. (orig./GL) [German] Um das Weltklima zu retten, hat die EU all ihren Buergern zwangsweise Sparlampenlicht verordnet: Die Gluehbirne wird verbannt. Vielen ist aber nicht wohl dabei. Ob es fuer die Ablehnung der Energiesparlampe auch objektive Gruende gibt, erforscht dieses Buch. Quecksilbergefahr, ungesundes Licht, zweifelhafter Nutzen fuer die Umwelt - die Proteste wachsen, die Diskussion ist noch laengst nicht beendet. Das Buch will verschwiegene Fakten aufdecken und Gedankenanstoesse geben. Denn Licht ist nicht gleich Licht. Kuenstliche Beleuchtung beeinflusst unser Leben tiefgreifend, selbst wenn wir das oft nicht merken. Dies ist das Buch zur Debatte ueber eine umstrittene Lichtquelle. (orig./GL)

  7. Kernforschungszentrum Karlsruhe. Institut fuer Datenverarbeitung in der Technik: Progress report on research and development works in 1984

    International Nuclear Information System (INIS)

    1985-02-01

    The Institut fuer Datenverarbeitung in der Technik (Institute for Data Processing in Engineering) works in the field of applied computer and systems analysis. The present report describes the activities of this Institute within the following KfK-projects: Reprocessing, Fusion Technology, Nuclear Material Safeguards, Nuclear Safety, and the Fast Breeder Project. (WB) [de

  8. The new special report of the Monopolies Commission on the energy markets; Das neue Sondergutachten der Monopolkommission zu den Energiemaerkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zenke, Ines; Heymann, Tigran; Poppe, Sebastian [Kanzlei BBH, Becker Buettner Held, Berlin (Germany)

    2015-12-15

    The Monopolies Commission has published once more a special report on the energy market, which is now 71. In this they examined regularly for many years as well the competition in the German electricity and gas markets work and how he is developping foreseeable. Especially the five-member Commission comments current changes of the regulatory framework and gives the legislature from competitive economic perspective suggestions for possible need for adaptation. In the current special report itself the Monopolies Commission therefore also daels with the current plans of the Federal Government for an electricity market law apart, outlined in the Green and White Papers of the Federal Government to the electricity market 2.0. This contribution begins with an overview of the investigation by the Monopolies Commission on the situation of competition in the German energy markets since the last special report (Point A). Proceeding from this point is the analysis of Monopolies Commission with the projects of the electricity market law ist taken up and assessed (point B). Closing the authors draw a conclusion (point C). [German] Die Monopolkommission hat wieder einmal ein Sondergutachten zum Energiemarkt veroeffentlicht, das mittlerweile 71. In diesen begutachtet sie seit vielen Jahren regelmaessig, wie gut der Wettbewerb auf den deutschen Strom- und Gasmaerkten funktioniert und auch, wie er sich absehbar entwickelt. Insbesondere kommentiert die fuenfkoepfige Kommission aktuelle Aenderungen des ordnungspolitischen Rahmens und gibt dem Gesetzgeber aus wettbewerbsoekonomischer Perspektive Anregungen fuer etwaigen Anpassungsbedarf. Im aktuellen Sondergutachten setzt sich die Monopolkommission daher auch mit den aktuellen Plaenen der Bundesregierung fuer ein Strommarktgesetz auseinander, angelegt im Gruen- und Weissbuch der Bundesregierung zum Strommarkt 2.0. Dieser Beitrag beginnt mit einem Ueberblick ueber die Untersuchungen der Monopolkommission zur Lage des Wettbewerbs auf den

  9. Remediation of the Lermontov mining site in Russia; Sanierung des Bergbaustandortes Lermontov in Russland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krotkov, V.V. [Atomredmetzoloto, Moscow (Russian Federation)

    2001-07-01

    For 40 years, uranium mines were operated in the direct vicinity of the spas of Mineralnyje Wody, Pjatigorsk, Kislowodsk, Jessentuki and Shelesnowodsk by the Almaz company. Now that the mines have been abandoned, the spa region is surrounded by contaminated land. Remedial measures are projected in accordance with radiation protection standards. [German] 40 Jahre lang wurde Uranerzbergbau und -aufbereitung in unmittelbarer Naehe der Kurorte Mineralnyje Wody, Pjatigorsk, Kislowodsk, Jessentuki und Shelesnowodsk durch das Unternehmen Almaz betrieben. Gegenwaertig sind die Aktivitaeten des Unternehmens vollstaendig eingestellt. Als Folge entstanden im Gebiet der Kaukasischen Mineralbaeder uranhaltige Halden am Berg Beschtau mit einer Flaeche von 36,0 ha und am Berg Byk mit einer Flaeche von 18,4 ha. Im hydrometallurgischen Werk sind 44,5 ha Betriebsgelaende kontaminiert, wo sich Bauten fuer die Grund- und Hilfsproduktion, Erzlager, das werkseigene Chemielabor und das Heizkraftwerk befinden. Die IAA liegt 1,5 km vom Betriebsgelaende des hydrometallurgischen Werks entfernt und besteht aus fuenf Becken, wo von 1954 bis 1991 Rueckstaende der Uranproduktion eingelagert wurden. Seit 1991 gelangte dorthin Phosphorgips als Abprodukt der Verarbeitung von Apatit. Das sechste Becken ist fuer die Aufnahme von Wasser bei Stoerfaellen in den Hauptbecken bestimmt. Die IAA mit den angrenzenden Flaechen soll saniert werden. Vorrangig gilt es, geschaedigte Flaechen wiederherzustellen und die Situation im Bereich der IAA entsprechend den Normen des Strahlenschutzes sicher zu gestalten. Der Massnahmenkomplex fuer die Sanierung des Territoriums beinhaltet - Stillegung der abgearbeiteten Schlammbecken der IAA, - Rekultivierung der geschaedigten Flaechen im Bergbaugebiet, - Dekontamination der anliegenden kontaminierten Flaechen mit Background-{gamma}+20 {mu}R/h, - Schutz der Grundwaesser vor Kontamination durch eingelagerte Tailings des hydrometallurgischen Werks, - gesteurte Ableitung der

  10. Restructuring of the electricity market. New general framework and management strategies for municipalities. Documentation of contributions to the IKU seminar; Strommarkt im Umbruch. Neue Rahmenbedingungen und Strategien fuer Kommunen. Veranstaltungsunterlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, C. (comp.)

    2000-07-01

    The titles of the seven papers presented at the IKU seminar are as follows: 1. The emerging competitive electricity markets - Perspectives for municipalities. - 2. New supply offers and terms and conditions for power procurement of municipalities. - 3. Power procurement and awarding of contracts - legal framework and recommendations for municipalities in designing the tendering procedure in the competitive market environment. - 4. Experience of a municipality in the process of establishing a local pool of buyers. - 5. Experience obtained in defining new tender conditions and specifications for power supply to a municipal undertaking. - 6. Experience of a municipality obtained in negotiations with electricity supply undertakings. - 7. Invitations to tender for energy supply to municipalities - experience of the hessenENERGIE GmbH. (orig./CB) [German] Die Titel der in diesem Dokument abgedruckten sieben Beitraege zum IKU Seminar lauten: 1. Wettbewerb auf den Strommaerkten - Perspektiven fuer Kommunen. - 2. Neue Angebote und neue Konditionen fuer den Strombezug von Kommunen. - 3. Strombezug und Vergaberecht - Rechtlicher Rahmen und Empfehlungen zur Gestaltung der Vergabe bei oeffentlichen Auftraggebern. - 4. Erfahrungen mit der Bildung eines kommunalen Nachfragepools. - 5. Erfahrungen mit der Ausschreibung von Stromlieferungen fuer einen oeffentlichen Auftraggeber. - 6. Erfahrungen einer Kommune aus Verhandlungen ueber den Strombezug mit Versorgungsunternehmen. - 7. Ausschreibung von Energielieferungen fuer Kommunen - Erfahrungen und Angebote der hessenENERGIE GmbH. (orig./CB)

  11. Short version of the 1996 environmental expertise on the implementation of a sustainable, environmentally acceptable development. Conclusions and recommendations for action; Kurzfassung des Umweltgutachtens 1996 zur Umsetzung einer dauerhaft-umweltgerechten Entwicklung. Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-02-01

    The aim of the present expertise is to set new orientation marks for the tedious, conflict-laden procedure of bringing the ideal of a sustainable, environmentally acceptable development to realisation. By submitting this expertise the Environmental Council has acted in accordance with its assignment to report periodically on certain well-defined issues; specifically, to analyse generic questions of environmental protection, describe the environmental situation in Germany with regard to selected sectors of environmental protection, and give a critical valuation of current environmental policy. (orig./SR) [Deutsch] Das vorliegende Gutachten hat das Ziel, weitere Markierungen fuer den langwierigen und konflikttraechtigen Weg zur Umsetzung des Leitbildes einer dauerhaft-umweltgerechten Entwicklung zu setzen. Der Umweltrat kommt auch in diesem Gutachten seinem Auftrag nach, im Rahmen der periodischen Begutachtung uebergreifende Fragen des Umweltschutzes zu analysieren und fuer ausgewaehlte Umweltschutzsektoren die Umweltsituation in Deutschland zu beschreiben und die Umweltpolitik kritisch zu bewerten. (orig./SR)

  12. Advantages of variable-speed operation of hydraulic turbo-engines; Vorteile durch den drehzahlvariablen Betrieb von hydraulischen Stroemungsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harbort, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    The performance of current hydraulic turbo-engines in the variable speed sector is monitored and judged. The study covers radial and axial engines as well as Pelton turbines. Variable-speed operation of hydraulic turbo-engines can be realized by means of different combinations of electrical rotating machines and frequency converters. The operating range of the frequency converter plays an important role in the optimization of performance and is taken into account. The smoothness of run of reaction turbines and their cavitation performance can be enhanced by speed regulation. But above all, efficiency is more or less substantially enhanced during partial load or in the case of greatly varying heights of drop. The latter holds true also of Pelton turbines. (orig.) [Deutsch] Das Betriebsverhalten der gaengigen hydraulischen Stroemungsmaschinen wird in Hinblick auf den drehzahlvariablen Betrieb erfasst und beurteilt. Die Untersuchung erfolgt fuer Radialmaschinen, Axialmaschinen und Peltonturbinen. Der drehzahlvariable Betrieb hydraulischer Stroemungsmaschinen kann mit verschiedenen Kombinationen von elektrischen Maschinen und Frequenzumrichtern realisiert werden. Der Arbeitsbereich des Frequenzumrichters spielt eine wichtige Rolle fuer die Optimierung des Betriebsverhaltens und wird beruecksichtigt. Bei Ueberdruckturbinen kann man durch Drehzahlregelung eine groessere Laufruhe sowie ein guenstigeres Kavitationsverhalten erreichen. Vor allem aber sind im Teillastbereich oder bei stark schwankenden Fallhoehen mehr oder weniger grosse Wirkungsgradgewinne erzielbar. Das letztere gilt auch fuer Peltonturbinen. (orig.)

  13. The hydrogeothermal potential of Southern Hesse; Das hydrogeothermische Potential Suedhessens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fitzer, C; Fluhrer, S; Sanner, B; Knoblich, K [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Angewandte Geowissenschaften

    1997-12-01

    The paper investigates rock series suited as storage media and the temperature distribution in the subsurface of Southern Hesse. It gives an idea of the possibilities for hydrogeothermal energy use in the area. The densily populated Rhein-Main-region provides a good demand potential for geothermal heat. A substantially elevated geothermal gradient of about 60 K/km as compared to the continental average of 30 K/km could be demonstrated in the northern part of the Upper Rhine Graben. Thermal anomalies could be localised. The Rotliegend-layers (Perm) provide the highest geothermal ressources in the region. In more shallow depth, the Hydrobia layers (Teritary) show reasonable values. To the north, the potential of these series decreases. Hence hydrogeothermal energy use should not be considered in the northern part of Southern Hesse. The highest potential can be expected from the Rotliegend layers in the area of Stockstadt and Biebesheim. (orig.) [Deutsch] Die Untersuchung geht auf die moeglichen Speichergesteine und die Temperaturverteilung im Untergrund Suedhessens ein und gibt einen ersten Eindruck von den Moeglichkeiten zur Nutzung der Hydrogeothermie in der Region. Fuer geothermische Waerme besteht im dicht besiedelten Rhein-Main-Gebiet eine gute Abnehmerstruktur. Im noerdlichen Oberrheingraben konnte im Mittel ein deutlich erhoehter Temperaturgradient von etwa 60 K/km gegenueber dem kontinentalen Krustendurchschnittswert von 30 K/km nachgewiesen werden. Waemeanomalien wurden lokalisiert. Die Rotliegendschichten weisen im untersuchten Gebiet eindeutig die hoechsten Ressourcen auf. In geringerer Tiefenlage erzielen die Hydrobienschichten noch beachtliche Werte. Nach Norden nimmt das Potential der Schichten ab. Daher ist von einer Nutzung der Hydrogeothermie im noerdlichen Bereich Suedhessens eher abzuraten. Die hoechsten Ressourcen in Suedhessen sind im Bereich von Stockstadt und Biebesheim in den Rotliegenschichten zu erwarten. (orig.)

  14. 3. Workshop on measuring instruments for steady and transient multiphase flow; 3. Workshop: Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1999-12-01

    The emphasis of the conference was on methods of measurement that show spatial distributions of phase fractions and velocity, particle sizes and bubbles of the disperse phase. Among the methods described were 3D X-ray tomography, grid sensor measurement of velocity profiles, and simultaneous measurement of bubble sizes and gas and liquid flow rates using an optical particle tracking method. Also presented were interesting developments in the field of local probes, e.g. an electrodiffusion probe. Another new development was the attempt to use optical tomography for investigations of two-phase flows. [German] Am 14. Oktober 1999 wurde in Rossendorf die dritte Veranstaltung in einer Serie von Workshops ueber Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen durchgefuehrt. Dieses Jahr koennen wir auf 11 interessante Vortraege zurueckblicken. Besonders hervorzuheben sind die beiden Hauptvortraege, die von Herrn Professor Hetsroni aus Haifa und Herrn Dr. Sengpiel aus Karlsruhe gehalten wurden. Ihnen und allen anderen Vortragenden moechten wir herzlich fuer ihren Beitrag zum Gelingen des Workshops danken. Erneut lag ein wichtiger Schwerpunkt auf Messverfahren, die raeumliche Verteilungen von Phasenanteilen und Geschwindigkeiten sowie die Groesse von Partikeln bzw. Blasen der dispersen Phase zugaenglich machen. So wurde ueber einen dreidimensional arbeitenden Roentgentomographen, ein Verfahren zur Messung von Geschwindigkeitsprofilen mit Gittersensoren und eine Methode zur simultanen Messung von Blasengroessen sowie Feldern von Gas- und Fluessigkeitsgeschwindigkeit mit einer optischen Partikelverfolgungstechnik vorgetragen. Daneben wurden interessante Entwicklungen auf dem Gebiet der lokalen Sonden vorgestellt, wie z.B. eine Elektrodiffusionssonde. Neue messtechnische Ansaetze waren ebenfalls vertreten; hervorzuheben ist der Versuch, die Methode der optischen Tomographie fuer die Untersuchung von Zweiphasenstroemungen nutzbar zu machen. (orig.)

  15. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Transfer factors soil to plant; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 1: Transferfaktoren Boden-Pflanze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trapp, S.; Matthies, M.; Reiter, B.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Within the research project 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanzen-Pfad', transfer factors soil to plant were calculated for compounds of the substance classes PCB and PAH. Literature studies, experiments undertaken by the LUA/Essen at the lysimeter research station Waldfeucht, and model simulations were used. The transfer differs for the plant species. For kale and wheat straw, the dominant uptake is from air. For lettuce and spinach, a significant uptake from soil was found. The main transport seems to occur via soil resuspension and volatilization, followed by sorption to leaf surfaces. These processes act mainly on low growing harvest products. Uptake from the soil solution and translocation within the plant do not seem to play a role except for phenanthren. The carrots and potatoes investigated showed only a contamination of the peel. The transfer factors of the PCB were throughout higher than that of the PAH. We assume that photolytic processes of PAH on plant surfaces are responsible. Furthermore, there are hints in literature that the metabolism of PAH in plants is faster than that of the PCB. (orig.) [German] Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad' wurden fuer organische Schadstoffe aus den Stoffklassen PCB und PAK Transferfaktoren Boden-Pflanze errechnet. Hierzu wurden Literaturstudien, Experimente der LUA von der Lysimeteranlage Waldfeucht sowie Modellsimulationen eingesetzt. Der Transfer ist fuer die untersuchten Pflanzen nicht einheitlich. Fuer Gruenkohl und Weizenstroh wurde eine Dominanz des Eintrags aus der Luft festgestellt. Demgegenueber zeigte sich fuer Salatpflanzen und Spinat deutliche Aufnahme aus dem Boden. Als Haupttransportweg werden Resuspension von Bodenpartikeln und Ausgasung aus dem Boden mit nachfolgender Sorption an Blattflaechen vermutet. Diese Prozesse wirken vorwiegend auf niedrig wirkende Ernteprodukte

  16. Reliable energy in th 21st century; Sichere Energie im 21. Jahrhundert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Petermann, J. (ed.)

    2006-07-01

    Energy dominates our future. Climate is in danger, oil century will end. What's following? The exciting manual on the actual energy debate is prepared. Journalists and scientists offer data, facts and backgrounds: How do we secure the energy supply, without danger environment? Clearly written, by effortful info-graphics illustrated: a book with debate potential. An 'energy bible' for everybody. Energy is the drive for world economy and the base for global prosperity. Dramatical price amounts for power, gasoline and heating energy rouse consumers. The demand for oil increases, however stocks are shrinking, the era of fossil fuels finishes. CO2 burdens the ecosphere. The dependency of political instable world regions, exploiting oil and gas, increases. Energy economy and policy are faced with difficult decisions: How to face climate change? Does the world need nuclear power? How do we succeed to the change to renewable energy sources? The book - unanimously commended by reviewers - shows ways, how energy supply will be secured sustainably. (orig./GL) [German] Energie bestimmt unsere Zukunft. Das Klima ist in Gefahr, das Oelzeitalter geht zu Ende. Was kommt danach? Das spannende Handbuch zur aktuellen Energie-debatte - in ueberarbeiteter Neuauflage. Journalisten und Wissenschaftler liefern Daten, Fakten und Hintergruende: Wie sichern wir den Energie- nachschub, ohne die Umwelt zu gefaehrden? Verstaendlich geschrieben, mit aufwaendigen Info-Grafiken illustriert: ein Buch mit Debatten-Potenzial. Die 'Energie-Bibel' fuer jedermann. Energie ist der Motor der Weltwirtschaft und die Basis fuer globalen Wohlstand. Teils dramatische Preisanstiege fuer Strom, Benzin und Heizenergie ruetteln die Verbraucher wach. Die Nachfrage nach Erdoel steigt, doch die Vorraete schrumpfen, das Zeitalter fossiler Energien geht zu Ende. CO2 belastet die Oeko-sphaere. Die Abhaengigkeit von politisch instabilen Weltregionen, in denen Oel und Gas gefoerdert werden

  17. The use of titanium alloys for dynamic risers: a literature review

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Torster, F.; Kocak, M.; Santos, J.F. dos [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung; Hutt, G. [Stolt Comex Seaway Ltd., Aberdeen, (Scotland)

    1997-12-31

    The main topic of this short literature review is to describe the material related aspects concerning the production and purpose of flexible titanium risers for offshore oil and gas production. Metallurgy and alloying of titanium are briefly introduced. The review concentrates on the materials properties that are relevant for the intended use in marine environment. The focus is put on {alpha}+{beta} Ti-alloys, because earlier investigations have shown that this alloy family is the most suitable one for this purpose. Further topics which are taken into account are welding processes for titanium, weld properties and aspects of the associated weld defects as well. This literature review has been carried out at GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH within the framework of the project `Titanium Risers for Deepwater Developments (contract nr. OG/175/95), supported by the THERMIE-JOULE Programme of the European Commission. The project consortium is formed by Stolt Comex Seaway Ltd. (UK), Seaflex AS (Norway) and GKSS (Germany). (orig.) [Deutsch] Die vorliegende kurze Literaturrecherche befasst sich vorrangig mit den materialbezogenen Aspekten der Produktion und des Einsatzes von flexiblen `Risern` aus Titanlegierungen fuer die Oel- und Gasfoerderung auf See. Die Metallurgie und das Legieren von Titan werden kurz vorgestellt. Die Recherche konzentriert sich im weiteren auf die Materialeigenschaften, die fuer den vorgesehenen Einsatz in mariner Umgebung von besonderer Bedeutung sind. In erster Linie wird dabei auf {alpha}+{beta}-Titanlegierungen eingegangen, da vorausgegangene Untersuchungen gezeigt haben, dass diese Legierungsfamilie die guenstigsten Eigenschaften fuer das vorgesehene Einsatzgebiet aufweist. Im weiteren werden die Schweissprozesse, die bei Titanlegierungen eingesetzt werden, vorgestellt und die Eigenschaften und moeglichen Schweissfehler der hergestellten Schweissverbindungen gegenuebergestellt. Diese Literaturrecherche wurde im GKSS-Forschungszentrum im

  18. Declining price difference from gas to coal provides for a new situation in the electricity market; Sinkende Preisdifferenz von Gas zu Kohle sorgt fuer neue Lage am Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2017-01-15

    The price difference (spread) between power coal and natural gas has increased sharply since 1999. This gap reached its peak in 2013 with 171 Euro/t SKE. In many cases, higher CO{sub 2} prices were required to promote gas use in the electricity sector. However, it has now become clear that falling gas prices lead to a growing competitiveness of natural gas. Interventions in the EU-ETS or at the national level with the aim to promote gas use in the electricity sector do not make sense and would merely reduce the competitive pressure on the gas producers and lead them to become a monopoly rents. [German] Der Preisabstand (Spread) zwischen Kraftwerkskohle und Erdgas stieg seit 1999 stark an. Dieser Gap erreichte in 2013 mit 171 Euro/t SKE seinen Hoechststand. Vielfach wurden hoehere CO{sub 2}-Preise gefordert, um den Gaseinsatz im Stromsektor zu foerdern. Doch inzwischen zeigt sich, dass fallende Gaspreise zu einer wachsenden Wettbewerbsfaehigkeit von Erdgas fuehren. Interventionen in das EU-ETS oder auf nationaler Ebene mit dem Ziel, den Gaseinsatz im Stromsektor zu foerdern, machen daher keinen Sinn und wuerden lediglich den Wettbewerbsdruck auf die Gasproduzenten mindern sowie fuer diese zu einer Monopolrente fuehren.

  19. A multilayered thick cylindrical shell under internal pressure and thermal loads applicable to solid propellant rocket motors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renganathan, K.; Nageswara Rao, B.; Jana, M.K. [Vikram Sarabhai Space Centre, Trivandrum (India). Structural Engineering Group

    2000-09-01

    A solid propellant rocket motor can be considered to be made of various circumferential layers of different properties. A simple procedure is described here to obtain an analytical solution for the general case of multilayered thick cyclindrical shell for internal pressure and thermal loads. This analytical procedure is useful in the preliminary design analysis of solid propellant rocket motors. Since solid propellant material is of viscoelastic behaviour an approximate viscoelastic solution methodology for the multilayered shell is described for estimation of time dependent solutions of propellant grain in a rocket motor. The analytical solution for a two layer reinforced thick cylindrical shell available in the literature is shown to be a special case of the present analytical solution. The results from the present analytical solution for multilayers is found to be in good agreement with FEA results. (orig.) [German] Der grundlegende Aufbau von Feststoffraketenmotoren kann auf einen Zylinder aus mehreren Schichten mit unterschiedlichen Eigenschaften zurueckgefuehrt werden. Eine einfache Berechnungsprozedur fuer die analytische Loesung des allgemeinen Falles eines mehrschichtigen Zylinders unter innerem Druck und thermischer Belastung wird hier vorgestellt. Diese analytische Methodik ist fuer den Auslegungsprozess von Feststoffraketenmotoren von grundlegender Bedeutung. Das viskoelastische Fliessverhalten des festen Brennstoffes, das den zeitlichen Ablauf des Verbrennungsprozesses wesentlich bestimmt, wird durch ein Naeherungsverfahren gut erfasst. Ein in der Literatur enthaltenes spezielles Ergebnis fuer einen zweischaligen verstaerkten Zylinder ergibt sich als Sonderfall der hier vorgestellten Methodik. Die analytisch erhaltenen Loesungen fuer mehrschichtige Aufbauten sind in guter Uebereinstimmung mit mittels der FEM ermittelten Ergebnisse. (orig.)

  20. Processes and materials for photovoltaic applications. Workshop; Verfahren und Materialien fuer die Photovoltaik. Workshop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Solar energy will surely continue to be the most important renewable energy source. Since 1985, solar cell production has doubled every five years while the per unit price decreased continuously. This trend is expected to continue. Germany made important contributions both in the construction of new solar cell production plants and in the development of new PV materials and material combinations, as well as in technology and PV plant construction. The states of Thuringia and Saxony were significant contributors. In Thuringia, two solar cell production plants were constructed, while Saxon vacuum coating technology was used in nearly all new German production plants. This workshop presented the activities in Thuringia in Saxony. Contacts were to be established between partners from industry and research, joint projects were to be initiated, and society and politicians were to be informed on the success and new chances achieved. The workshop was held on the occasion of the termination of construction and the starting of experimental production of the ANTEC Solar GmbH factory at Rudisleben. [German] Im Mix der erneuerbaren Energien spielt die Solarenergie kuenftig wohl die wichtigste Rolle. Seit 1985 verdoppelt sich die Solarzellenproduktion in jeweils fuenf Jahren, gleichzeitig sank der Preis pro Leistungseinheit kontinuierlich. Dieser Trend wird weiter anhalten. Deutschland leistete in den letzten Jahren wichtige Beitraege zu dieser Entwicklung, sowohl beim Aufbau neuer Fertigungskapazitaeten fuer Solarzellen, als auch bei der Entwicklung neuer Photovoltaik-Materialien bzw. -Materialkombinationen und auf den Gebieten der Technologie und des Anlagenbaus. Der Anteil Thueringens und Sachsens an dieser positiven Entwicklung ist groesser als generell vermutet. In Thueringen entstanden zwei Unternehmen fuer die Solarzellenproduktion, der saechsische Vakuumbeschichtungs-Anlagenbau war am Aufbau fast aller neuen deutschen Fertigungsstaetten beteiligt. Auf dem Workshop werden

  1. Mechatronics for car bodies; Mechatronikloesungen fuer das Fahrwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hahn, M.; Robrecht, M. [Ixtronics GmbH, Paderborn (Germany); Wielenberg, A. [Universitaet Paderborn (Germany). Bereich Regelungstechnik und Mechatronik, Lehrstuhl fuer Regelungstechnik und Mechatronik

    2005-10-01

    The success of the project depends on the accuracy in planning the design of electronic, hydraulic and mechanical systems in the motor car. This requires full-scale design tools from simulation models to prototype construction. The advantages of this Ixtronics strategy is illustrated by the development of an active hydraulic shock absorber for an offroad vehicle. (orig.)

  2. Photovoltaic systems. A guide for electricians, roofers, projecting engineers and architects; Photovoltaische Anlagen. Leitfaden fuer Elektriker, Dachdecker, Fachplaner, Architekten und Bauherren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haselhuhn, R.; Berger, F.; Hasenoehrl, G.; Morsch, R.; Quaschning, V.; Rauscher, S.; Seltmann, T.; Hartmann, U.

    2001-07-01

    can-polluting and sustainable power supply will rely heavily on photovoltaic systems. Experience has shown that the development of PV systems cannot be assured without careful, high-quality planning dimensioning, installation, commissioning and maintenance. This guide contains comprehensive information on all aspects of PV systems. It addresses architects, projecting engineers, builder-owners, electricians and roofers, as well as decision-makers on state and community level with the intention of informing them on the latest state of the art. Contents: 1. Functional principles, design, characteristics and properties of components, modules and current inverters; 2. in situ analysis and site analysis; 3. shading analysis; 4. Optimal planning, dimensioning and design; 5. simulation programmes; 6. installation, commissioning, failure detection and maintenance; 7. assembly systems and integration options; 8. funding programmes. To facilitate updating, the book is in the form of a loose-leaf collection. [German] Fuer eine klimavertraegliche und nachhaltige zukuenftige Energieversorgung Deutschlands ist der massive Ausbau der Photovoltaik unabdingbar. Die Rahmenbedingungen fuer einen solchen Ausbau sind geschaffen, der Markt befindet sich zur Zeit im Umbruch. In Deutschland werden von einem solchen Ausbau in erster Linie netzgekoppelte PV-Anlagen betroffen sein. Die Erfahrungen mit der Performance solcher Anlagen (1.000-Daecher-Programm, Programm Sonne in der Schule, Schweizer Foerderprogramm etc.) haben allerdings gezeigt, dass ohne eine sorgfaeltige und auf hohem Niveau stehende Planung, Dimensionierung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung der optimale Ertrag und damit der Beitrag zum Klimaschutz nicht gewaehrleistet werden kann. Aus diesen Gruenden ist es notwendig und sinnvill, Architekten, Planern, Bauherren, Installationsbetrieben (sowohl Elektrikern als auch Dachdeckern) und last but not least den Entscheidungstraegern in Laendern und Kommunen ein

  3. The sphere as a concentrator. Innovative modular technology - a practice report; Die Kugel als Konzentrator. Neuartige Modultechnik - ein Praxisreport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Broessel, Andre [Rawlemon Solar Architecture, Barcelona (Spain); Rawlemon Solar Architecture, Duesseldorf (Germany)

    2013-10-01

    Spherical lenses act like an optical tracker. They double the solar yields generated by solar concentrating systems. This opens up new applications for architecture. [German] Kugellinsen wirken wie optische Tracker. Sie verdoppeln die Solarertraege aus konzentrierenden Systemen. Das eroeffnet neue Anwendungen fuer die Architektur.

  4. Telematics for hazardous goods transportation; Anwendungen fuer den Transport von kritischen Guetern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stingl, D [Danzas Logistics GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-07-01

    In the course of the integration of the customer Langnese Iglo in autumn 1997 and in view of the already existing general conditions for the implementation of the equlations of the directive on food hygiene (HACCP-concept) as well as the permanently in reasing demand for quality of logistics DANZAS Logistics GmbH, cooperating closely with in deep-frozen goods customer Langnese-Iglo decided to develop a new system of quality assurance for the transportation of deep-frozen goods and apply this system to all its activities. First ideas about standard demands, technical solutions and multi-functional design showed that the project had to be handled in such a flexible way that temperature controlling (for the transportation of deep-frozen goods, temperature-controlled DANZAS-warehouses and all future temperature-controlled transportation) and the monitoring of security-relevant transportation can be integrated in one and the same project. (orig.) [German] Im Zuge der Integration des Kunden Langnese Iglo im Herbst 1997 und unter Beruecksichtigung der bereits vorliegenden Rahmenbedingungen zur Umsetzung der Bestimmungen der Lebensmittelhygieneverordnung (HACCP-Konzept) sowie des staendig wachsenden Qualitaetsanspruches an logistische Dienstleistungen, hat sich die DANZAS Logistics GmbH in enger Zusammenarbeit mit dem TK-Kunden Langnese Iglo entschlossen, ein innovatives System zur Qualitaetssicherung im Tiefkuehltransport zu erarbeiten und flaechendeckend einzusetzen. Die ersten Gedanken bezueglich Standardanforderungen, technischer Loesungsansaetze und multifunktionaler Ausrichtung zeigten, dass dieses Projekt so variabel zu gestalten ist, dass sowohl Temperaturcontrolling (fuer TK-Transporte, fuer die temperaturgefuehrten DANZAS-Laeger und zukuenftig alle temperaturgefuehrten Transporte) als auch die Ueberwachung sicherheitsrelevanter Transporte zu integrieren sind. (orig.)

  5. Production of hard coal and world trade have declined for the first time in years; Steinkohlengewinnung und -welthandel erstmals seit Jahren ruecklaeufig

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pasche, Eckart

    2016-10-15

    At the beginning of August, the Association of Coal Importers (VDKi) presented its statistics on hard coal production and trade for 2015 as well as forecasts for the current year. The emissions of hard coal and natural gas in the entire value-added chain were determined and also explained by the contracted consulting firm Poeyry. [German] Anfang August stellte der Verein der Kohlenimporteure (VDKi) seine Statistik ueber Steinkohlengewinnung und -handel fuer 2015 sowie Prognosen fuer das laufende Jahr vor. Dabei wurden auch die in seinem Auftrag vom Beratungsunternehmen Poeyry ermittelten Emissionen von Steinkohle und Erdgas in der gesamten Wertschoepfungskette erlaeutert.

  6. Influence of mesoscale structures on stratospheric ozone: numerical simulation and sounding by means of airplane Lidar. Pt. B: sounding of the vertical distribution of aerosols, PSCs and ozone in the arctic stratosphere by means of an aircraft-borne Lidar system (SAPOS). Final report; Der Einfluss mesoskaliger Strukturen auf das stratospaerische Ozon: Numerische Simulation und Sondierung mit dem Flugzeug-Lidar. T. B: Sondierung der Vertikalverteilung von Aerosol, PSCs und Ozon in der arktischen Stratosphaere mittels eines flugzeuggetragenen Lidar-Systems (SAPOS). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Volkert, H.; Renger, W.

    1999-09-01

    In this project a succession of tasks, partly going beyond what had originally been planned, was carried out and documented in a series of publications: (a) establishment of a mesoscale forecasting operation for measuring campaigns such as the Lidar measurements carried out in Part B (SAPOS); (b) case study calculations on PSC observations; (c) simulation of the entire month of January 1997; (d) derivation of criteria for wave activity from conventional weather data; (e) evaluation of these criteria for the last 20 winter periods. Besides this there was a lively exchange of simulation and measuring results with other groups within the OFP and from Scandinavian countries. In executing this extensive work programme the researchers profited greatly from the preliminary work done on the use of an experimental weather forecasting model (Leutbecher and Volkert, 1998), a dissertation prepared in the working group (Leutbecher, 1998), and the actual project work which was carried out by a doctor of science with extensive experience in the operation of complex meteorological models. [German] Im vorliegenden Projekt wurde eine Stufenleiter von Aufgaben erledigt, teilweise in Erweiterung der urspruenglichen Planung, und durch eine Reihe von Veroeffentlichungen dokumentiert: (a) Einrichtung eines mesoskaligen Vorhersagebetriebs fuer Messkampagnen, u.a. fuer die Lidar-Messungen aus Teil B (SAPOS); (b) Fallstudienrechnungen zu PSC Beobachtungen; (c) eine komplette Monatssimulation des Januar 1997; (d) die Ableitung von Kriterien fuer Wellenaktivitaet aus konventionellen Wetterdaten; (e) Auswertung dieser Kriterien fuer die letzten zwanzig Winterperioden. Daneben bestand ein reger Austausch an Simulations- und Messergebnissen mit anderen Gruppen innerhalb des OFP und in den skandinavischen Laendern. Das umfangreiche Arbeitspensum profitierte stark von Vorarbeiten zum Einsatz eines experimentellen Wettervorhersagemodells (Leutbecher und Volkert, 1996), einer in der Arbeitsgruppe

  7. Das Bauhaus in Bewegung - wie das Bauhausgebäude in Dessau funktioniert

    OpenAIRE

    Seyler Thomas

    2016-01-01

    Analyse und Deutung des Bauhausentwurfs - wie das Bauhaus funktioniert Ein Architekt analysiert und deutet den Bauhausentwurf Das Bauhaus in Dessau gilt als Inbegriff einer räumlich freien Anordnung. Diese lässt sich jedoch auf den Prozess einer Entfaltung zurückführen. Der Autor erklärt Schritt für Schritt die Systematik des Entwurfs aus seiner beruflichen Erfahrung.

  8. KoelnArena has 18,000 seats; Die KoelnArena mit 18 000 Sitzplaetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zerres, E.

    1999-06-01

    The ``Koelnarena`` is a new hall with 18,000 seats for sports events and cultural events, and with a skating rink in the hall center. In view of the many events (up to 180 per year), the skating rink must be glazed throughout the year (except for the summer holidays) in order to avoid the high cost of frequent freezing and thawing. [Deutsch] Die Koelnarena ist eine neue Halle fuer 18 000 Besucher in Koeln-Deutz, mit vielfacher Verwendbarkeit fuer Eishockey und Eistanz, Tennis, Volleyball, Boxen, Schausport, Showkonzerte, Oper und Tanzveranstaltungen. Das Kernstueck dieser MEGA-Halle ist die Eispiste in der Hallenmitte. Wegen der hohen Auslastung der Halle mit bis zu 180 Veranstaltungen pro Jahr muss die Eispiste ganzjaehrig (ausser waehrend der Sommerferien) vereist bleiben, um den sehr grossen Energieaufwand fuer haeufig Eisbildung (und Abtauen.) sowie die Kosten hierfuer zu vermeiden. (orig.)

  9. Os anofelinos do sub-gênero kerteszia em relação à distribuição das bromeliáceas em comunidades florestais do município de Brusque, Estado de Santa Catarina

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henrique P. Veloso

    1956-06-01

    Full Text Available Die vorliegende Arbeit bildet einem Teil der Studien, die unter Leitung des nationalen Malaria-Dienstes in Zusammenarbeit mit Technikern des Institutes Oswaldo Cruz im Sueden Brasiliens durchgefuehrt werden und sich mit dem Problem des Wechselspiels zwischen Malaria und Bromeliacen befassen. Die verfasser bearbeiten in dieser Niederschrift, die den Anfang einer Serie ueber die erwaehnten Fragen darstellt, die Entwicklung der Anophelinen der Untergattung Kerteszia in den Wasseransammlungen der Blattwinkel von Bromelien. Es wurde das Munizip Brusque ausgewaehlt, da hier die Abhaengigkeit der Bevoelkerung vom Wald eine sehr enge ist und da dieses Gebiet fuer die Oekologie und Topographie der Suedregion charakteristisch ist. Den hier gefundenen Wald nennen die Autoren die “Suedbrasilianische Regenformation”. Vor der Ankunft der Arbeitsgruppe wurden die folgenden Methoden zur Bekaempfung der Brutstaetten der Malariauebertraeger angewendet: 1. Manuelle Entfernung der Bromelien aus den die Staedte umgebenden Waeldern, 2. Abholzung. Da diese beiden Methoden zu drastisch sind, benutzten die erwaehnten Techniker anfangs eine 0,5% ige Loesung von Kupfersulfat als “Bromelicid” und spaeter PariserGruen, das vom Flugzeug aus verstaeubt wurde. Um ueberfluessige Schaeden an den Pflanzengesellschaften zu vermeiden, wurde daran gedacht, auf Grund oekologischer Betrachtungen das Problem “Bromeliaceae-Malaria” nach dem Vorbild Pittendrigh’s in Trinidad zu loesen. Es wurde folgenden Arbeitsplan durchgefuehrt: 1. Studium der Vergesellchaftungen im Hinblick auf die Soziologie und ihre Beziehungen zu den Bromelien, 2. Auszaehlung der in den Bromelien enthaltenen Larven und Puppen, 3. Kenntnis des Mittelwertes der Larven, die sich zu Imagines entwickeln und 4. Mikrolima der Waelder usw. Die Oekologie der bromelien wurde in einer frueheren Publikation veroeffentlich (Veloso, H. P., 1952. Das botanische Material der vorliegenden Arbeit wurde von Spezialisten

  10. Arbitration in environmental matters. An interdisciplinary introduction; Studienbrief Umweltmediation. Eine interdisziplinaere Einfuehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Claus, F; Fietkau, H J; Fuchs, G [and others

    2000-07-01

    This textbook provides a comprehensive and systematic introduction to the process of arbitration in environmental matters, both for self-studies and for participants in the seminars on which it is based. The interdisciplinary readership is reflected in the interdisciplinary group of authors. The publication can be used as a training programme. [German] Mit Vorliegen dieses Studienbriefs wird erstmals eine Moeglichkeit geboten, sich umfassend und systematisch, im Eigenstudium oder im Rahmen des dazugehoerigen Seminarprogramms, mit dem Verfahren der Umweltmediation vertraut zu machen. Der Vielfalt der angesprochenen Zielgruppen (Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Rechtswesen usw.) wurde in der interdisziplinaeren Zusammensetzung des Autorenkreises Rechnung getragen. Das Layout wurde so gestaltet, dass es die inhaltliche Orientierung erleichert. Zusaetzlich kann der Studienbrief auch als Bauelement fuer eine umfassendere Wissensaneignung dienen: Erstens ist es moeglich, sich ueber das oben genannte Ausbildungsprogramm fuer Praktiker zum Mediator fortzubilden. Zweitens besteht die Chance, das erworbene Wissen durch einen Lehrgang zur Agenda-Moderation des Wissenschaftsladen Bonn e.V. um weitere konsens- und handlungsorientierte Verfahren zu erweitern. Informationen koennen ueber den Foerderverein Umweltmediation e.V., Matthias-Gruenewald-Str. 1-3, 53175 Bonn, Tel. 0228/3 72 99 27, eingeholt werden. (orig.)

  11. Simple Stirling engine as cogeneration unit in residential areas; Einfacher Stirling-Motor fuer die Waerme-Kraft-Kopplung (WKK) in kleinen Wohngebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Budliger, J.P.

    2000-07-01

    Free-piston Stirling engines have been recognized for long as an ideally suited unit for combined heat and power (CHP) production in homes. The considerably improved use of fossil fuel as compared to their separate production, the clean, external combustion process and low noise are major assets, favouring the use of this technology in residential areas. However, up to present, the complexity and correspondingly high cost of these units hampered their practical application. A new, simple concept has recently been devised, which can easily be controlled and operated according to demand. Cost may be reduced substantially as compared to presently known concepts, giving promise for their widespread use in residential homes, as well as in a variety of other applications. (orig.) [German] Freikolben-Stirling-Motoren sind ideale Aggregate fuer die Waerme-Kraft-Kopplung (WKK oder KWK) in kleineren Wohnhaeusern. Der Brennstoff kann wesentlich besser genutzt werden als bei getrennter Bereitung der benoetigten Heizwaerme und der elektrischen Energie. Die saubere, kontinuierliche aeussere Verbrennung und der geringe abgegebene Laerm stellen wichtige Bedingungen fuer einen erfolgreichen Einsatz solcher Systeme im Wohnbereich dar. Bisher verhinderten aber die Komplexitaet der verfuegbaren Systeme den praktischen Einsatz dieser Einheiten. Im Folgenden wird ein neues, einfaches Konzept vorgestellt, welches zuverlaessig funktioniert und auch unter Teillast, dem benoetigten Waermebedarf genau angepasst, betrieben werden kann. Die Herstellungskosten sind wesentlich geringer als bei den bisher bekannten Systemen, was ideale Voraussetzungen fuer deren verbreitete Anwendung im Haushalt, wie in vielfaeltigen anderen Einsatzgebieten darstellt. (orig.)

  12. I M L Das

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Bulletin of Materials Science. I M L Das. Articles written in Bulletin of Materials Science. Volume 33 Issue 4 August 2010 pp 383-390 Electrical Properties. Temperature dependence of electromechanical properties of PLZT /57/43 ceramics · A K Shukla V K Agrawal I M L Das Janardan Singh S L Srivastava.

  13. Thermopressure hydrolysis. Paper; Thermodruckhydrolyse. Paper

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stahl, R. [Scheuchl GmbH, Ortenburg (Germany); Prechtl, S. [Applikations- und Technikzentrum fuer Energieverfahrens-, Umwelt- und Stroemungstechnik (ATZ-EVUS), Sulzbach-Rosenberg (Germany)

    2000-12-01

    This paper presents a processing method which consists in thermal hydrolysis and subsequent anaerobic fermentation and is especially well suited for wet, low-structure organic wastes. [German] Das vorgestellte Verwertungsverfahren bestehend aus thermischer Hydrolyse und anschliessender anaerober Vergaerung eignet sich besonders fuer nasse, strukturarme organische Abfaelle. (orig.)

  14. Big like a gym. New business models for public utilities; Gross wie eine Turnhalle. Neue Geschaeftsmodelle fuer Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzburger, Heiko

    2013-10-01

    Electricity storage is no longer a vision, also in the case of greater power ratings too. The breakthrough is done: ready-to-connect systems are available as complete packages or containers. [German] Stromspeicher sind keine Vision mehr. Auch nicht fuer grosse Leistungen. Der Durchbruch ist geschafft: Anschlussfertige Systeme sind als Container oder Gesamtpakete verfuegbar.

  15. Climate protection in the cantonal electricity supplier law Basel-Stadt; Klimaschutz in dem kantonalen Stromversorgergesetz Basel-Stadt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Volkwein, Stephan [Renewables-Now AG, Zuerich (Switzerland)

    2017-11-15

    Global warming is the world's most urgent environmental problem. Solar and wind energy in particular is required to replace fossil fuels for electricity, transport, heating and industry. The dense development of the cities means that there are many roofs and facades for the use of electricity. The actual use of solar energy production depends primarily on local and national legal framework conditions. The aim is to shed light on the extent to which the electricity supplier law of the half-canton of Basel-Stadt promotes climate protection. [German] Die Erderwaermung stellt das global draengendste Umweltproblem dar. Zum Ersatz der fossilen Energie bei Strom, Verkehr, Heizungen und Industrie sind insbesondere Solar- und Windenergie notwendig. Durch die dichte Bebauung der Staedte sind dort viele Dach- und Fassadenflaechen fuer die Stromenergienutzung vorhanden. Die tatsaechliche Nutzung fuer die Solarenergieproduktion haengt vor allem von lokalen und nationalen rechtlichen Rahmenbedingungen ab. Hier soll beleuchtet werden, inwieweit das Stromversorgerrecht des Halbkantons Basel-Stadt Klimaschutz befoerdert.

  16. Energy and commodities market; Energie- und Rohstoffmaerkte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bokermann, Marcus; Prass, Markus [Vattenfall Markets, Berlin (Germany)

    2015-07-01

    The electricity markets in Central and Western Europe and in the nordic countries have further shown weak in 2014 with falling prices. The key factors were the declining quotations for coal and natural gas and the warm weather. Another driver was the growth of renewable energy. In the power markets conditions remained mostly an oversupply. The upward trending prices on the CO{sub 2} emissions market were not formative enough to turn the market sentiment. They only caused for volatility during the year. [German] Die Strommaerkte in Mittel- und Westeuropa sowie in den nordischen Laendern haben sich auch im Jahr 2014 weiterhin schwach bei fallenden Preisen gezeigt. Die wesentlichen Einflussfaktoren waren die sinkenden Notierungen fuer Steinkohle und Erdgas sowie das warme Wetter. Ein weiterer Treiber war das Wachstum der erneuerbaren Energien. Auf den Strommaerkten herrschte weiterhin ueberwiegend ein Ueberangebot. Die aufwaerts tendierenden Preise auf dem CO{sub 2}-Emissionsmarkt waren nicht praegend genug, um die Marktstimmung zu drehen. Sie sorgten lediglich fuer Volatilitaet im Jahresverlauf.

  17. My own Agenda 21 - My personal energy conservation scheme; Meine Agenda 21 - Energiesparbuch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kregel, V. [ed.

    1999-04-01

    The title of this booklet imitates the name of the action programme Agenda 21, which has been adopted in 1992 at the UN conference on environment and development, also called the Rio de Janeiro Earth Summit, where the international community of states agreed to forthwith follow the paradigm of ''sustainable development''. (orig./CB) [German] Der Titel unseres Energiesparbuchs lehnt sich an das Aktionsprogramm Agenda 21 an, das auf der Konferenz fuer Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro verabschiedet wurde. Damit verstaendigte sich die internationale Staatengemeinschaft auf das 'Leitbild der nachhaltigen Entwicklung'. (orig./RHM)

  18. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    . (orig.) [German] Der Lebenszyklus aller technischen Anlagen ist weitgehend gleich. Eine Anlage wird zunaechst geplant, dann errichtet und abgenommen, anschliessend beginnt der normale Betrieb. Im regulaeren Betrieb wird in regelmaessigen Zeitabstaenden eine Wartung durchgefuehrt. In groesseren Abstaenden werden umfangreiche Erneuerungen, Renovierungen, notwendig. Der zeitliche Ablauf eiener Renovierung ist wie der zeitliche Ablauf einer Neuplanung. In jeder Phase des Lebenszyklus werden Software-Werkzeuge zur Bewertung der Planungs- bzw. Betriebszustaende und zur Unterstuetzung der Planungsaufgaben eingesetzt. Die Effizienz dieser Werkzeuge haengt entscheidend von einem reibungslosen Datenaustausch ab. Es gilt daher ein Schema zu finden, das die Integration der Software-Werkzeuge fuer Planung, Betrieb und Renovierung ermoeglicht. In der vorliegenden Arbeit wird ein Szenario zur Integration von Planungs- und Bewertungswerkzeugen fuer HLK-Anlagen entwickelt. Das Szenario orientiert sich an den Gegebenheiten des heute ueblichen Planungsablaufs mit verschiedenen unabhaengigen Planern. Zentraler Bestandteil dieses Szenarios ist ein Produktdatenmodell, das sich durch eine flexible und offene Beschreibung von Gebaeude und technischer Anlage auszeichnet. Es wird eine, als ein Metamodell bezeichnete, uebergeordnete Struktur vorgeschlagen, mit deren Hilfe das Produktdatenmodell einheitlich und ueberschaubar dargestellt werden kann. Das Metamodell erleichtert zudem die Erweiterungen des Datenmodells, da Erweiterungen zunaechst auf der abstrakten Ebene des Metamodells behandelt werden koennen und erst in einem zweiten Schritt ausformuliert werden. Um nicht eine Vielzahl von technischen Komponenten abbilden zu muessen, wird ein allgemeines Datenmodell fuer technische Komponenten vorgeschlagen, das mit Hilfe eines abstrakten Datentyps 'Parameter' implementiert wird. Das im Rahmen dieser Arbeit implementierte System ermoeglicht erstmalig, Simulationsmodelle fuer das

  19. Compacting and crystallisation of transparent conductive oxidic sol-gel layers as illustrated by the example of zinc oxide; Verdichtung und Kristallisation von transparenten leitfaehigen oxidischen Sol-gel-Schichten am Beispiel des Zinkoxids

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuler, T.

    2003-07-01

    flux (Al2O3 in ZnO:Al). (orig.) [German] In dieser Arbeit wurde gezeigt, dass ueber das preiswerte Sol-Gel-Tauchbeschichtungsverfahren dotierte Zinkoxid-Beschichtungen auf Glas hergestellt werden koennen. Der niedrigste erreichte spezifische Widerstand betraegt 1.1x10{sup -3}ohmcm fuer Mehrfach-Schichten aus Aluminium-dotiertem Zinkoxid. Es wurde gezeigt, dass fuer dicke Schichten die Kristallitgroesse von der Dotierung des Sols, der Temperatur und der Sinterzeit abhaengt, waehrend die Schichtdicke selbst massgeblich von der Konzentration der Loesung (Viskositaet) und der Ziehgeschwindigkeit bestimmt wird. Auf dieser Grundlage entstand ein Modell fuer die beobachteten Strukturen, das auch fuer andere Sol-Gel-Schichten anwendbar ist. Ueber den Prozessparameter p der Gleichung ESD = p x IKG kann so die Morphologie von Mehrfach-Schichten festgelegt werden. Der Strukturuebergang von der koernigen Struktur zur Lagen-Struktur wurde fuer p = 2.4 bis 3 und fuer den Uebergang von der Lagen-Struktur zur kolumnaren Struktur fuer p=1 festgelegt. Das vorgeschlagene Modell empfiehlt sich durch den Vergleich mit der Spruehpyrolyse auch als Prototypmodell fuer das Schichtwachstum dieser Technologie und kann darueber hinaus vermutlich auch auf physikalische Beschichtungstechnologien ausgeweitet werden. Die beobachtete Morphologie wirkt sich ueber die entstehenden Korngrenzen und die erreichte Verdichtung auf die elektrischen und damit auch auf die optischen Eigenschaften der Schichten aus. Mit steigender Verdichtung, sinkt folglich der spezifische Widerstand der Schicht. Es wurde demonstriert, dass die Beschichtungstemperatur durch Verringern der Einzelschichtdicke von 550 deg C auf 450 deg C verringert werden kann, ohne die Leitfaehigkeit zu verschlechtern. Zudem wurden Moeglichkeiten aufgezeigt, mittels anderer Sintertechnologien, wie dem pyrolytischen Gasflammen-Sintern und dem Laser-Sintern die Schichteigenschaften zu verbessern bzw. die Prozesszeit zu minimieren. Als groesstes

  20. Alternative drives for motor cars. Hybrid systems, fuel cells, alternative energy sources. 2. enl. ed.; Alternative Antriebe fuer Automobile. Hybridsysteme, Brennstoffzellen, alternative Energietraeger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stan, Cornel [Berkeley Univ., CA (United States)]|[Paris Univ. (France)]|[Pisa Univ. (Italy)]|[Perugia Univ. (Italy)]|[Westsaechsischen Hochschule Zwickau (Germany)

    2008-07-01

    The implementation possibilities of future drive concepts - from hybrid systems comprising an electric motor and an internal combustion engine to fuel cells to alternative fuels like hydrogen or alcohol - will depend largely on quality criteria, e.g. power density, rotary momentum, acceleration characteristics, specific energy consumption, emissions of chemical substances, and noise. The boundary criteria for the introduction of realizeable concepts of alternative drives for motor cars will be defined by the availability and storability of the envisaged fuels, technical complexity, cost, safety, infrastructure and service. The book presents and analyzes the processes, drives and energy sources that can be combined in complex energy management systems for motor cars in accordance with the aforementioned criteria. Knowledge about these facts is indispensable for the development of new concepts. The 2nd edition describes many new developments in car propulsion systems as well as their combinations, new energy sources, energy converters and energy stores. All contents and literature reflect the latest state of science and technology. (orig.) [German] Ueber die Realisierungsmoeglichkeiten zukuenftiger Antriebskonzepte - von Hybridsystemen Elektro-/Verbrennungsmotor ueber Brennstoffzellen bis zu alternativen Energietraegern wie Wasserstoff oder Alkohol - werden fundierte Kriterien der Qualitaet eines Antriebs entscheiden. Leistungsdichte, Drehmomentverlauf, Beschleunigungscharakteristik, spezifischer Energieverbrauch sowie Emission chemischer Stoffe und Geraeusche sind dafuer wichtige Merkmale zur Qualitaetsbeurteilung. Die Verfuegbarkeit und die Speicherfaehigkeit vorgesehener Energietraeger, die technische Komplexitaet, Kosten, Sicherheit, Infrastruktur und Service werden die Randbedingungen fuer die Einfuehrung realisierbarer Konzepte alternativer Antriebe fuer Automobile stellen. Die Uebersicht und die Analyse der Prozesse, Antriebsmaschinen und Energietraeger, die

  1. Application of the results of pipe stress analyses into fracture mechanics defect analyses for welds of nuclear piping components; Uebernahme der Ergebnisse von Rohrsystemanalysen (Spannungsanalysen) fuer bruchmechanische Fehlerbewertungen fuer Schweissnaehte an Rohrleitungsbauteilen in kerntechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dittmar, S.; Neubrech, G.E.; Wernicke, R. [TUeV Nord SysTec GmbH und Co.KG (Germany); Rieck, D. [IGN Ingenieurgesellschaft Nord mbH und Co.KG (Germany)

    2008-07-01

    For the fracture mechanical assessment of postulated or detected crack-like defects in welds of piping systems it is necessary to know the stresses in the un-cracked component normal to the crack plane. Results of piping stress analyses may be used if these are evaluated for the locations of the welds in the piping system. Using stress enhancing factors (stress indices, stress factors) the needed stress components are calculated from the component specific sectional loads (forces and moments). For this procedure the tabulated stress enhancing factors, given in the standards (ASME Code, German KTA regulations) for determination and limitation of the effective stresses, are not always and immediately adequate for the calculation of the stress component normal to the crack plane. The contribution shows fundamental possibilities and validity limits for adoption of the results of piping system analyses for the fracture mechanical evaluation of axial and circumferential defects in welded joints, with special emphasis on typical piping system components (straight pipe, elbow, pipe fitting, T-joint). The lecture is supposed to contribute to the standardization of a code compliant and task-related use of the piping system analysis results for fracture mechanical failure assessment. [German] Fuer die bruchmechanische Bewertung von postulierten oder bei der wiederkehrenden zerstoerungsfreien Pruefung detektierten rissartigen Fehlern in Schweissnaehten von Rohrsystemen werden die Spannungen in der ungerissenen Bauteilwand senkrecht zur Rissebene benoetigt. Hierfuer koennen die Ergebnisse von Rohrsystemanalysen (Spannungsanalysen) genutzt werden, wenn sie fuer die Orte der Schweissnaehte im Rohrsystem ausgewertet werden. Mit Hilfe von Spannungserhoehungsfaktoren (Spannungsindizes, Spannungsbeiwerten) werden aus den komponentenweise berechneten Schnittlasten (Kraefte und Momente) die benoetigten Spannungskomponenten berechnet. Dabei sind jedoch die in den Regelwerken (ASME

  2. Radiotherapy, the experience of the patients; Strahlentherapie im Erleben der Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Verres, R. [Heidelberg Univ. (Germany). Medizinische Universitaetsklinik (Ludolf-Krehl-Klinik); Klusmann, D. [eds.] [Hamburg Univ. (Germany). 1. Medizinische Universitaetsklinik

    1998-03-01

    For the patient, a radiotherapy means heavy physical and mental strain. Just like any other medical therapy, radiotherapy demands active cooperation of the patient based on mutual exchange between the patient and the doctor who, in addition to his medical responsibilities, has to develop awareness of the patient`s mental condition and the suitable response. This emphatic relationship may in turn and at times mean a heavy burden for the medical staff. The authors have evaluated for this book a great number of records, protocols and questionnaires accumulated in the course of their work with patients of the radiotherapy department. The book is intended as a source of reference and guidance and a help for all persons and staff involved, who have to cope with the situations encountered in daily work in the clinical departments. The book presents experience and information on a wide range of aspects and problems involved, as e.g.: Interpersonal relations, the patient`s feeling of being in the hands of technology, the difficulty to keep the delicate balance between confidence and non-confidence, the significance of good relations in the clinic for a successful outcome of the therapy, the ways how mental crises can be handled. The material also includes information on a variety of accompanying therapies, both for the actual treatment periods as well as for post-treatment periods where they may be late effects to be mastered. (orig./CB) 11 figs., 9 tabs. [Deutsch] Die Strahlentherapie ist fuer den Patienten mit hohen koerperlichen und seelischen Belastungen verbunden. Da die Mitwirkung des Patienten hier wie bei jeder Behandlung von grosser Bedeutung ist, muss sich der Arzt mit dessen psychischer Befindlichkeit ebenso gruendlich auseinandersetzen, wie mit seinem Gesundheitszustand. Hinzu kommt, dass das Mitfuehlen seelischer Konflikte des Patienten auf das Klinikpersonal zurueckwirken und einen erheblichen Druck erzeugen kann. Die Autoren haben zahlreiche Aufzeichnungen

  3. Symposium on hydrogen technology and fuel cells - opportunities for the economy; Symposium Wassertechnologie und Brennstoffzellen - Chancen fuer die Wirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    This volume contains 17 contributions on fuel cell technology and on the infrastructure required for hydrogen production and supply, in the form of abstracts and short reports. [German] Dieser Band enthaelt 17 Beitraege zum Themenkreis Brennstoffzellentechnologie und die dazu erforderliche Infrastruktur fuer die Wasserstofferzeugung und -versorgung in Form von Kurzfassungen und Vortragsfolien.

  4. Manual of process automation. On-line control systems for devices in the process technology. 3. tot. rev. and enl. ed.; Handbuch der Prozessautomatisierung. Prozessleittechnik fuer verfahrenstechnische Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maier, U.; Frueh, K.F. (eds.)

    2004-07-01

    This is a reference manual for engineers who need answers to automation problems in chemical engineering. Some new current subjects have been introduced to complement the information. The following chapters are new or have been rewritten by new authors: Internet and intranet technologies; Outline of process-related functions; Control systems in industrial applications; Problems and solutions; Model-based predicative control (MPC); Report archive analysis; Control Loop Performance Monitoring (CPM); Automation structures; Explosion protection; Remote-I/O; Integration of intelligent field equipment in PLS; Weighing and filling techniques; Safety; Maintenance - structures and strategies. The other chapters have been revised and updated as well. (orig.) [German] Das grundsaetzliche Konzept des Handbuchs ist unveraendert: Es dient als Nachschlagewerk fuer Ingenieure, die sich in verschiedenen Taetigkeitsbereichen mit Fragen der Automatisierung verfahrenstechnischer Anlagen auseinandersetzen muessen. Einige Themen wurden neu aufgenommen - wegen ihrer Aktualitaet und zur Abrundung des Themenspektrums. Folgende Kapitel sind voellig neu oder mit neuen Autoren wesentlich erweitert: Internet-/Intranettechnologien; Uebersicht ueber prozessnahe Funktionen; Industrielle Regelung: Probleme und Problemloesungen; Modellgestuetzte praediktive Regelung (MPC); Meldearchivanalyse; Control Loop Performance Monitoring (CPM); Automatisierungsstrukturen; Explosionsschutz; Remote-I/O; Integration intelligenter Feldgeraete in PLS; Waege- und Abfuelltechnik; Anlagensicherheit; Ganzheitliche Instandhaltung - Strukturen und Strategien. Die uebrigen Kapitel wurden aktualisiert und teilweise auch wesentlich ueberarbeitet. (orig.)

  5. The Russian petroleum industry. Status and prospectsc; Die Erdoelwirtschaft Russlands. Gegenwaertiger Zustand und Zukunftsaussichten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziener, G.

    2001-07-01

    There is no doubt about the importance of the oil industry for the Russian economy. However, taking into account the resource potential, its performance seems to be too weak. After a dramatic decline of oil output during the first five years of transition, production has stagnated since the mid-1990's on a non-optimal level of about 300 million tons per year. The main reason for this development is the absence of upstream investments due to an instable institutional environment. Therefore the paper attempts to find out legal and tax approaches being able to make Russian oil projects more attractive for the capital of mainly foreign oil companies. However, current development indicates that it is impossible to predict, if a legal basis for creating such incentive-rich petroleum fiscal systems will be implemented under the present conditions in Russia. (orig.) [German] Die immense Bedeutung der Erdoelindustrie fuer die russische Volkswirtschaft ist unbestritten. Gemessen am vorhandenen Ressourcenpotenzial ist deren Produktionsleistung jedoch als zu gering einzuschaetzen. Nach einem dramatischen Rueckgang in den ersten fuenf Jahren der Systemtransformation stagniert die Erdoelfoerderung seit Mitte der 1990er Jahre auf einem suboptimalen Niveau von etwa 300 Millionen Jahrestonnen. Ursaechlich fuer diese Entwicklung ist im wesentlichen das Ausbleiben von Investitionen in Explorations- und Produktionsprojekte aufgrund des nach wie vor unsicheren institutionellen Umfelds. Ziel dieses Aufsatzes ist es daher, auf steuerlich-rechtliche Ansaetze zu verweisen, mit denen man in der Lage ist, russische Erdoelprojekte auch fuer das Investitionskapital auslaendischer Oelgesellschaften attraktiver zu machen. Gegenwaertig ist jedoch nicht abzusehen, ob unter den derzeit in Russland herrschenden Bedingungen die rechtlichen Grundlagen fuer anreizkompatible Petroleum Fiscal Systems geschaffen werden koennen. (orig.)

  6. Is the 10-point agenda of the Federal Government useful for a successful energy transition?; Dient die 10-Punkte-Agenda der Bundesregierung einer erfolgreichen Energiewende?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dinther, Clemens van [Reutlingen Hochschule (Germany). ESB Business School; Fey, Bernhard [Rheinenergie AG, Koeln (Germany); Renelt, Sven [Paatz Scholz van der Laan Unternehmensberatung GmbH, Duesseldorf (Germany); Strueker, Jens [Hochschule Fresenius, Frankfurt (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft; Flath, Christoph [Wuerzburg Univ. (Germany); Terzidis, Orestis [KIT - Karlsruher Institut fuer Technologie (Germany). Inst. fuer Entrepreneurship, Technologiemanagement und Innovation; Bretschneider, Peter [Technische Univ. Ilmenau (Germany). Fachgebiet Energieeinsatzoptimierung

    2017-03-15

    With the energy transition, the Federal Government has begun the conversion of the energy supply. Because of the success of the energy transition is essential for the future and competitiveness of Germany as a business location The Federal Association of German Industry (BDI) has already published 2013 Stimulus for a smart energy market, in which are derived five principles which provide a framework for discourse on the measures to be taken. Renewable energies will be the dominant source of electricity in the coming years. This results in new challenges. The Federal Ministry of Economics and Technology (BMWi) has recently adopted a 10-point agenda to address these issues (ZPA) for the central energy projects. To be discussed is to what extent they are in harmony with the five principles of the BDI and at which points adjustments are necessary, so that the conversion of the energy system can succeed. [German] Mit der Energiewende hat die Bundesregierung den Umbau der Energieversorgung begonnen. Da das Gelingen der Energiewende fuer die Zukunfts- und Wettbewerbsfaehigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschlands essenziell ist, wurden seitens des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI) bereits 2013 Impulse fuer eine smarte Energiewende veroeffentlicht, in denen fuenf Prinzipien abgeleitet werden, die einen Rahmen fuer den Diskurs ueber die zu ergreifenden Massnahmen setzen. erneuerbare Energien werden in den kommenden Jahren die dominierende Stromquelle darstellen. Daraus entstehen neue Herausforderungen. Zu deren Bewaeltigung hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) kuerzlich eine 10-Punkte-Agenda (ZPA) fuer die zentralen Vorhaben der Energiewende vorgelegt. Zu diskutieren ist, inwieweit sie im Einklang mit den fuenf Prinzipien des BDI steht und an welchen Stellen Anpassungen notwendig werden, damit der Umbau des Energiesystems erfolgreich gelingen kann.

  7. Building an energy-optimized culture and city hall in Denzlingen. Final report; Neubau eines energieoptimierten Kultur- und Buergerhauses in Denzlingen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krapp; Sexauer; Arnold, G.; Dasch, H.; Delzer, S.; Finkenberger, M.; Kahlert, C.; Kuder, G.; Mohnke, M.; Ricklefs, A.K.

    2001-12-01

    For the construction of its culture and city hall, the municipality of Denzlingen had started a 2-phase competition, the explicit objective of which was energy optimization. The recommended value for the room temperature was 30 kWh/m2/a. In compliance with the municipality's active policy of protecting climate and environment, the building was to fulfill highest ecological standards in order to make an essential direct contribution to reduce CO2-emissions. The main objective, however, was not to build an ''energy saving machine'' which would have been no model for comparable projects due to its high technical power input and financial expenditures. It was important to achieve logical solutions with regard to the building concept presented and to be able to use these as models and pilots for the future regarding ecological and economical aspects. [German] Fuer das Kultur- und Buergerhaus hat die Gemeinde Denzlingen einen 2-phasigen Realisierungswettbewerb ausgelobt, in dem explizit die Energieoptimierung als Ziel formuliert wurde. Hier wurde ein Richtwert von 30 kWh/m{sup 2}/a fuer Raumwaerme formuliert. Entsprechend der seit Jahren aktiv verfolgten Politik der Gemeinde Denzlingen des Klima- und Umweltschutzes sollte das Gebaeude den hoechsten oekologischen Standards genuegen, um unmittelbar einen wesentlichen Beitrag zur Minderung der CO{sub 2}-Emissionen zu leisten. Es ging aber nicht darum, eine sogenannte 'Energiesparmaschine' zu bauen, die mit hohem, technischen und finanziellen Aufwand keine Vorbildfunktion fuer vergleichbare Projekte haette. Es ging vielmehr darum, bezogen auf das vorliegende Gebaeudekonzept und dessen Nutzungsansprueche zu schluessigen Loesungen zu gelangen, welche unter oekologischen und oekonomischen Aspekten vorbildhaft und zukunftsweisend sind. (orig.)

  8. Prices and pricing in the energy sector. From calculation to implemention of prices for electricity, gas, district heating, water and CO{sub 2}; Preise und Preisgestaltung in der Energiewirtschaft. Von der Kalkulation bis zur Umsetzung von Preisen fuer Strom, Gas, Fernwaerme, Wasser und CO{sub 2}

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zenke, Ines [BBH Becker Buettner Held, Berlin (Germany); Hochschule fuer nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) (Germany); Wollschlaeger, Stefan [Becker Buettner Held, Hamburg (Germany).; Eder, Jost (ed.) [BBH Becker Buettner Held, Berlin (Germany)

    2015-07-01

    Hardly a question in the energy sector is currently so great discussion subject, such as the pricing of energy prices. The work provides practical answers to all questions. After a systematic introduction to the subject specialists and practitioners give an introduction to the specific rules applicable to each sector or value chain. Given is a comprehensive overview on the subject of prices in the energy sector as well as numerous practical examples, notes, options for action and formulating proposals. [German] Kaum eine Frage in der Energiewirtschaft ist derzeit so grossen Diskussionen unterworfen, wie die Preisgestaltung von Energieversorgungspreisen. Das Werk bietet praxisbezogene Antworten auf alle Fragen. Nach einer systematischen Einfuehrung in die Thematik fuehren ausgewiesene Fachleute und Praktiker in die fuer jede einzelne Sparte bzw. Wertschoepfungskette geltenden Besonderheiten ein. Gegeben wird ein umfassender Ueberblick zum Thema Preise in der Energiewirtschaft sowie zahlreiche praxisnahe Beispiele, Hinweise, Handlungsoptionen und Formulierungsvorschlaege.

  9. Measuring technology using holography and interferometry. HOLOMETEC. Pamphlet for the concluding presentation; Holografisch-interferometrische Messtechnik. HOLOMETEC. Broschuere zur Abschlusspraesentation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1995-05-01

    The German Federal Ministry of Education, Science, Research and Technology (BMBF) provided funds to the focal item of research, `Laser science and laser technology`, for the development of measuring and testing methods based on holography and interferometry, for applications such as quality assurance and experimental stress analysis. The main objective of research activities with collaborators from science and industry was to develop the holographic and interferometric techniques to a contactless measuring technology fit for applications in industry. The BMBF contributed for the R and D programme financial support amounting to DM 6.6 million, in a total budget of DM 9.6 million. The concluding presentation was intended to summarize and demonstrate the work performed and results achieved. (orig./MM) [Deutsch] Das Bundesministerium fuer Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie foerderte im Foerderschwerpunkt ``Laserforschung und Lasertechnik`` die Erarbeitung von Verfahrensgrundlagen zur holografisch-interferometrischen Messtechnik fuer die Qualitaetssicherung und experimentelle Spannungsanalyse. Wesentliches Ziel der Forschungsarbeiten, an denen sich Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft beteiligten, war es, die holografisch-interferometrische Messtechnik als beruehrungsloses Mess- und Pruefverfahren fuer die industrielle Anwendung tauglich zu machen. Das BMBF unterstuetzte die F und E-Arbeiten mit insgesamt 6.6 Mio DM bei einem Gesamtaufwand von 9.6 Mio DM. Mit der Abschlusspraesentation sollen der Fachoeffentlichkeit die nun vorliegenden Ergebnisse der Forschungsarbeiten vorgestellt werden. (orig./MM)

  10. Franchising; Franchising: Nachmachen ist Trumpf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Iken, J.

    2000-08-01

    Franchising is booming. In many fields of industry, it is the optimal solution for better marketing and development of know-how. The solar industry still has a long way to go. Franchising systems offer a good option for starting one's own enterprise and also for expansion on the market. Four franchising systems are compared in detail. [German] Franchising boomt. Fuer viele Branchen scheint es die Idealloesung fuer gestiegene Ansprueche an Marketing und Knowhow-Entwicklung zu sein. Die Solarbranche steht hier erst am Anfang. Franchise-Systeme bieten also eine gute Starthilfe fuer den Sprung in die Selbststaendigkeit in der verhaeltnismaessig jungen Branche der Solartechnik. Da klassisches Franchising in erster Linie eine Strategie zur Expansion im Markt ist, kann es ebenso gut von etablierten Installationsbetrieben genutzt werden, um sich das Standbein Solartechnik mit abgeschwaechtem Risiko zusaetzlich aufzubauen. Vier Franchise-Systeme werden im Detail verglichen. (orig./AKF)

  11. Critical review of the >>Stellungnahme zur 'deutschen Risikostudie' der Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit (GRS)<< by the Bremer Arbeits- und Umweltschutz-Zentrum

    International Nuclear Information System (INIS)

    Danzmann, H.J.

    1981-08-01

    In August 1979, the German Risk Study was presented to the public by the Federal Minister of Research and Technology. The main contractor to prepare the German Risk Study is the Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit (GRS). The objective of the Study is to investigate the collective risk involved in accidents at nuclear power plants. The essential results and statements of the Study are comprised in a Summary submitted to the public in August 1979, too. In September 1979, the 'Bremer Arbeits- und Umweltschutz-Zentrum' ('BAUZ') published a 'Stellungnahme zur 'deutschen Risikostudie' der Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit (GRS)' (Review of the German Risk Study of the Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit), dealing only with the summary of this study, however. The BAUZ review is extremely critical of the German Risk Study and ends in condemning the peaceful utilization of nuclear energy as well as the competent authorities. The GRS review critique in hand scrutinizes the BAUZ paper according to the run of the text. Deliberately, one has renounced a comment in such cases where the reproaches slip in the political or ideological field. The object of the BAUZ review as well as of the GRS critique is the matter to be investigated, aim and methods of the investigations and the results of the German Risk Study. The revision of the review acknowledges that in some cases the tendency of criticism is justified. Often, however, the critique is only a sharpened repetition of what the GRS itself has identified as restrictions of accuracy and inherent significance of the results. In most items, however, the critique is rejected as to be wrong or not proof. (orig./HP) [de

  12. Development and testing in practice of a multidimensional evaluation and decision support system for integrated river basin management in the context of ecology, technical systems and social-economy along with an example of the Lippe river basin. Final report; Entwicklung und Praxiserprobung eines mehrdimensionalen Bewertungs- und Entscheidungsunterstuetzungs-Systems fuer integriertes Flusseinzugsgebietsmanagement im Spannungsfeld von Oekologie, Technik und Sozio-Oekonomie am Beispiel der Lippe. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schultz, G.A.; Finke, L.; Rudolph, K.U.; Petruck, A.

    2001-04-09

    The research project serves the only purpose of preparation of a detailed research proposal for the topic 'River Basin Management' in the research focus (BMBF) 'Research for the Environment'. The report contain those contents of the research proposal which are of basic interest and general validity. Furthermore the various aspects of its production are presented. The topics and problems dealt with in the research proposal are as follows: The Europen Union requires that water management in future should be handled in the sense of integrated river basin management. Thus one of the main objectives of the intended research project is the development of methods and instruments suitable for integrated river basin management, which presently hardly exist. This requires on the one hand development of theories, on the other hand their validation along with a real river system. For this purpose the basin of the Lippe river was chosen. River basin management requires the introduction of several measures suitable to change the present conditions of water quality in rivers and groundwater towards the conditions which are required by the framework directive. This, in turn, requires a multidimensional evaluation of those measures as far as ecology, technical efficiency and social economy are concerned. The decision support system to be developed shall aggregate those evaluated measures into few parameters relevant for decision making. This way it will be feasible for the decision makers to decide between prepared alternatives in a transparent way. It is expected that the project will lead to economically improved solutions and form the basis for future research. (orig.) [German] Das Forschungsvorhaben diente ausschliesslich der Vorbereitung eines detaillierten Forschungsantrags zum Thema 'Flusseinzugsgebietsmanagement' im Foerderprogramm 'Forschung fuer die Umwelt'. Der Bericht enthaelt die wesentlichen grundsaetzlich interessanten und

  13. Target values for indoor air quality. Judging indoor air quality by means of aggregate volatile organic compounds (TVOC value); Richtwerte fuer die Innenraumluft. Die Beurteilung der Innenraumluftqualitaet mit Hilfe der Summe der fluechtigen organischen Verbindungen (TVOC-Wert)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seifert, B. [Umweltbundesamt Berlin (Germany). Inst. fuer Wasser-, Boden- und Lufthygiene

    1999-03-01

    The article discusses the existing bases for the derivation and use of assessment criteria for TVOC concentrations. For enhanced understanding, some aspects of VOC analytics are dealt with beforehand. (orig./MG) [Deutsch] Im vorliegenden Artikel werden die vorhandenen Grundlagen fuer die Ableitung und Verwendung von Bewertungskriterien fuer TVOC-Konzentrationen diskutiert. Zum besseren Verstaendnis werden einleitend einige Aspekte der VOC-Analytik eroertert. (orig/MG)

  14. Radiation protection and environmental radioactivity. A voyage to the World Wide Web for beginners; Strahlenschutz und Umweltradioaktivitaet im Internet. Eine Reise in das World Wide Web fuer Anfaenger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weimer, S [Landesanstalt fuer Umweltschutz Baden-Wuerttemberg, Referat ' ' Umweltradioaktivitaet, Strahlenschutz' ' (Germany)

    1998-07-01

    According to the enormous growth of the Internet service 'World Wide Web' there is also a big growth in the number of web sites in connection with radiation protection. An introduction is given of some practical basis of the WWW. The structure of WWW addresses and navigating through the web with hyperlinks is explained. Further some search engines are presented. The paper lists a number of WWW addresses of interesting sites with radiological protection informations. (orig.) [German] Mit dem rasanten Wachstum des Internet-Dienstes 'World Wide Web' ist auch das Angebot von Web-Seiten im Bereich Strahlenschutz stark gewachsen. Es wird eine Einfuehrung in die wichtigsten praktischen Grundlagen des WWW gegeben. Es wird der Aufbau der WWW-Adressen erklaert und das Navigieren mit Hyperlinks. Ausserdem werden einige Suchmaschinen vorgestellt. Der Beitrag stellt eine groessere Zahl an WWW-Adressen zu interessanten Seiten mit Strahlenschutzinformationen zur Verfuegung. (orig.)

  15. Mechanized ultrasonic inspection of austenitic pipe systems; Mechanisierte Ultraschallpruefung von austenitischen Rohrleitungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dressler, K.; Luecking, J.; Medenbach, S. [ABB ZAQ GmbH, Essen (Germany)

    1999-08-01

    The contribution explains the system of standard testing methods elaborated by ABB ZAQ GmbH for inspection of austenitic plant components. The inspection tasks explained in greater detail are basic materials testing (straight pipes, bends, and pipe specials), and inspection of welds and dissimilar welds. The techniques discussed in detail are those for detection and sizing of defects. (orig./CB) [Deutsch] Das Ziel dieses Beitrages ist die Vorstellung der von der ABB ZAQ GmbH eingesetzten Standardprueftechniken fuer die Pruefung austenitischer Anlagenkomponenten. Im einzelnen wird die Grundwerkstoffpruefung (Rohre, Boegen, Formstuecke), die Schweissnahtpruefung und die Mischnahtpruefung angesprochen. Es werden dabei die Techniken fuer `Detection` und `Sizing` differenziert betrachtet und erlaeutert. (orig.)

  16. Workshop `Measurement technology for steady state and transient multi phase flows`; Workshop `Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen`

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1997-12-01

    There is hardly another area of physics which has a comparable multiplicity of phenomena, like flow in multi-phase mixtures. The wishes of experimenters regarding measurement technique are correspondingly great: Apart from the conventional parameters of pressure, temperature and speed of flow, as great a collection with resolution of the instantaneous phase distribution is required. Also, the phases themselves frequently consists of several components, whose concentration should also be measured. The enormous progress which has recently been made with laser optics and tomographic processes, must be compared with a long list of unsolved problems, above all where non-contact measurement is concerned. The attempts at solutions are multifarious, the need for the exchange of experience is great and the comparson of measurement processes with one another must be strengthened. The workshop has set itself these targets. (orig.) [Deutsch] Es gibt kaum ein anderes Gebiet der Physik, das eine vergleichbare Vielfalt der Erscheinungen aufweist wie Stroemungen von Mehrphasengemischen. Entsprechend gross sind die Wuensche der Experimentatoren hinsichtlich der Messtechnik: Neben den klassischen Parametern Druck, Temperatur und Stroemungsgeschwindigkeit wird eine moeglichst hoch aufloesende Erfassung der momentanen Phasenverteilung benoetigt. Ausserdem bestehen die Phasen selbst haeufig aus mehreren Komponenten, deren Konzentration ebenfalls gemessen werden soll. Den enormen Fortschritten, ie mit laseroptischen und tomographischen Verfahren in letzter Zeit gemacht wurden, steht nach wie vor eine lange Liste bisher ungeloester Aufgaben gegenueber, vor allen Dingen, wenn beruehrungslos gemessen werden soll. Die Loesungsansaetze sind vielfaeltig, der Bedarf an Erfahrungsaustausch ist gross, der Vergleich der Messverfahren untereinander muss verstaerkt werden. Diesen Zielen hatte sich der Workshop ``Messtechnik fuer tationaere und transiente Mehrphasenstroemungen`` verschrieben.

  17. "Das Konkrete ist das Abstrakte, an das man sich schließlich gewöhnt hat." (Laurent Schwartz) Über den Ablauf des mathematischen Verstehens

    Science.gov (United States)

    Lowsky, Martin

    Die im Titel genannte Aussage findet sich in den Lebenserinnerungen von Laurent Schwartz (1915-2002), einem der fruchtbarsten Mathematiker, Mitglied der Gruppe Bourbaki. Im Original lautet die Aussage: "un objet concret est un objet abstrait auquel on a fini par s'habituer." Schwartz erläutert sie am Beispiel des Integrals über {e^{-1/2{x^2}}} , das den Wert Wurzel aus 2π hat und in dem sich also die Zahlen e und π verknüpfen. Was Schwartz aber vor allem ausdrücken will, ist dies: Das mathematische Verständnisd geht langsam vor sich und es bedarf der Anstrengung. "Es ist eine Frage der Zeit und der Energie", sagt Schwartz, und gerade dies mache es so schwer, die höhere Mathematik unter das Volk zu bringen. Das Lernen und Lehren von Mathematik laufe eben mühevoll und langsam ab.

  18. Diagnostic imaging in polytrauma: comparison of radiation exposure from whole-body MSCT and conventional radiography with organ-specific CT; Radiologische Bildgebung beim Polytrauma: Dosisvergleich von Ganzkoerper-MSCT und konventionellem Roentgen mit organspezifischer CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wedegaertner, U.; Lorenzen, M.; Weber, C.; Adam, G. [Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany); Nagel, H.D. [Philips Medizin Systeme GmbH, Hamburg (Germany)

    2004-07-01

    + Thorax, (3) CCT + HWS + Abdomen. Es wurde die effektive Dosis fuer das Ganzkoerper-MSCT sowie die konventionelle Bildgebung mit organspezifischer CT berechnet. Ergebnisse: Die effektive Dosis betrug fuer das Ganzkoerper-MSCT ca. 20 mSv, fuer die rein konventionelle Bildgebung ca. 2 mSv und fuer die organspezifischen CT-Untersuchungen (1) 5 mSv, (2) 8 mSv und (3) 16 mSv. Das Dosisverhaeltnis zwischen Ganzkoerper-MSCT und rein konventionellem Roentgen ergab 10: 1. Erfolgte neben der konventionellen Basisdiagnostik noch eine organspezifische CT-Untersuchung verringerte sich der Dosisunterschied zur Ganzkoerper-MSCT auf 3: 1, 2: 1 oder sogar 1: 1. Schlussfolgerungen: Das Ganzkoerper-MSCT beim Polytrauma verursachte im Vergleich zur rein konventionellen Basisdiagnostik mit organspezifischer CT im unguenstigsten Fall eine dreifach hoehere, im guenstigsten Fall keine hoehere Dosis. Dennoch ist eine routinemaessige Anwendung des Ganzkoerper-MSCT kritisch zu evaluieren und dem klinischen Nutzen anzupassen. (orig.)

  19. ILK statement on the recommendations by the working group on procedures for the selection of repository sites; ILK-Stellungnahme zu den Empfehlungen des Arbeitskreises Auswahlverfahren Endlagerstandorte Internationale (AkEnd)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2003-11-01

    vorgegebenen Randbedingungen fuer ungeeignet: - Der AkEnd sollte die beiden vorhandenen Standorte Konrad und Gorleben nicht beruecksichtigen und von einer sog. weissen Deutschlandkarte ausgehen. Die ILK empfiehlt, eine umfassende Sicherheitsanalyse fuer Gorleben durchzufuehren und ein Auswahlverfahren zu definieren, das die Fakten betreffend Gorleben mit einbezieht, sowie das Endlager Konrad moeglichst bald in Betrieb zu nehmen. - Das vom BMU vorgegebene Ein-Endlager-Konzept schraenkt das Auswahlverfahren stark ein. Es gibt keine technischen oder naturwissenschaftlichen Gruende fuer ein solches Konzept. Die ILK empfiehlt, getrennte Endlager vorzusehen, was auch im Einklang mit der internationalen Praxis steht. Die vom AkEnd vorgeschlagenen geowissenschaftlichen Kriterien sind zu ueberpruefen und zu ueberarbeiten. Hinsichtlich des Verfahrensvorschlags zur Standortsuche ist die ILK der Ansicht, dass dieser nicht geeignet ist, ein zielfuehrendes Verfahren zu definieren. Der Beteiligung der Oeffentlichkeit muss eine hohe Bedeutung zugemessen werden. Die abschliessende Standortentscheidung muss in der Verantwortung von Regierung oder Parlament liegen. (orig.)

  20. Follow the sun - solar tracking; Immer der Sonne nach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winter, Fred

    2013-10-01

    The new personal use solar system MSS of Deger Energie (Horb am Neckar, Germany) allows a wide autonomy in the power supply. For commercial customers too. [German] Das neue Solarsystem MSS (Maximum Solar Speicher) von Deger Energie in Horb am Neckar erlaubt weitgehende Autonomie in der Stromversorgung. Auch fuer Gewerbekunden.

  1. Installation of a thermal solar plant for education in the field of environment at the secondary school Flonheim; Einrichtung einer thermischen Solaranlage fuer Umweltbildungszwecke an der Grund- und Hauptschule Flonheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lawall, H. [Grund- und Hauptschule, Flonheim (Germany)]|[Schulaufsichtsbezirk Alzey-Worms (Germany)

    2002-07-01

    Arbeitslehre und zu Demonstrationszwecken fuer die Schulen im Kreis Alzey-Worms eingesetzt werden. Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten Methoden: Hauptschueler sind am besten ueber konkrete Anschauungsmoeglichkeiten und ueber praktischen Umgang mit den Dingen zum Lernen zu motivieren. Hier bietet sich mit dem Bau der Solaranlage leistungsgerecht die Moeglichkeit eines handlungs- und praxisorientierten Zugangs zum Thema. Nach dem didaktischen Einstieg in das Thema ueber einen kleinen Modellkollektor werden die Schuelerinnen und Schueler nun diese 'groessere' Anlage nach vorgegebenen Plaenen des Ingenieurbueros selbst aufbauen, zusammenbauen und in Betrieb nehmen. Es muss bewiesen werden, dass die eingefangene Sonnenenergie ausreicht, um genuegend warmes Wasser zum Haendewaschen oder gar zum Duschen zu gewinnen. In weiteren Arbeitsschritten geht es dann darum, den Wirkungsgrad der Anlage eventuell noch zu optimieren und die Messwerte auf einer Demowand sichtbar zu machen. Zum Ende des Unterrichtsabschnitts wird die Anlage wieder demontiert und fuer einen weiteren Einsatz im naechsten Schuljahr vorbereitet. (orig.)

  2. Fundamentals of heuristic approach to the selection of adsorption liquids for hydrocarbons; Grundlagen einer Heuristik zur Auswahl von Absorptionsfluessigkeiten fuer Kohlenwasserstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weisweiler, W. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Chemische Technik; Winterbauer, H. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Chemische Technik

    1995-11-01

    The present paper describes a possible way of finding the most appropriate absorbent for a given air pollutant or air pollutant mixture. (orig./SR) [Deutsch] Die vorliegende Arbeit beschreibt eine Moeglichkeit mit der fuer verschiedene organische Luftschadstoffe und Schadstoffgemische die geeignetsten Absorptionsmittel gefunden werden koennen. (orig./SR)

  3. A regional climate model for the Arctic and the North Atlantic; Ein regionales Klimamodell fuer die Arktis und den Nordatlantik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berndt, H

    2001-07-01

    corresponding a low influence of the lateral boundary conditions. Overall, REMO has proved to be a useful tool for a better understanding of the processes in the Arctic and the North Atlantic. Further adjustment of the parameterizations seems to be necessary. Other components of the climate system have to be considered to successfully describe the complex feedbacks and processes of the climate subsystems. (orig.) [German] Die Arktis und der subpolare Nordatlantik bilden mit ihren komplexen Mechanismen und Rueckkopplungen eine wichtige Komponente unseres Klimasystems. Aufgrund der geringen Beobachtungsdichte und der niedrigen Aufloesung globaler Klimamodelle, bietet sich der Einsatz hoeher aufloesender regionaler Klimamodelle an. Das hier verwendete regionale Klimamodell (REMO) basiert auf dem frueheren Wettervorhersagemodell EM des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und wurde am Max-Planck-Institut fuer Meteorologie (MPIfM) in Hamburg weiterentwickelt. Fuer die Simulation subskaliger Prozesse stehen zwei Saetze physikalischer Parametrisierungen zur Verfuegung - die urspruenglich verwendete DWD-Physik und die ECHAM4-Physik des MPIfM. Der dynamische Teil ist in beiden Faellen identisch. REMO wird zunaechst an das neue Untersuchungsgebiet angepasst. Die neue Konfiguration beruecksichtigt bei einer horizontalen Aufloesung von 0.5 x 0.5 und 145 x 121 Glitterpunkten die gesamte Arktis und den Nordatlantik bis etwa 40 N. Mit DWD- und ECHAM4-Physik im Vorhersage- und Klima-Mode werden unterschiedliche Zeitraeume simuliert. Als Antriebsdaten werden die NCEP/NCAR-Reanalysen mit einer zeitlichen Aufloesung von 6 Stunden verwendet. Da REMO bisher nur in gemaessigtem Klima eingesetzt wurde, steht der Test des Modells unter den extremen Bedingungen der hohen Breiten im Vordergrund. Beim Vergleich mit Schiffsbeobachtungen aus der Labrador-See liegt REMO deutlich dichter an den Messungen als die Antriebsdaten. Unrealistisch hohe Feuchten in den Reanalysen sind vermutlich die Ursache erhoehter

  4. QUAL O FUTURO DAS ESCOLAS NO CAMPO?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Célia Regina Vendramini

    2015-09-01

    Full Text Available RESUMO:Tendo como ponto de partida a questão sobre o futuro das escolas rurais ou do campo, o artigo aborda o contexto social, político e econômico que suporta ou não a existência das escolas, bem como uma análise sobre a situação das escolas em diferentes contextos, particularmente no Brasil, em Portugal e nos Estados Unidos. Problematizamos as respostas dadas pelo poder público, acadêmicos e organizações e movimentos sociais sobre o fechamento, a redução do número de alunos e de comunidades rurais com escola, as condições de funcionamento, a distância percorrida pelos alunos, além das implicações das escolas para a vitalidade do campo. Concluímos que o futuro das escolas está diretamente relacionado com o futuro do campo.

  5. Stable amorphous semiconductors for solar cells. Final report; Stabile amorphe Halbleiterfilme fuer Solarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuhs, W.; Lips, K.; Mell, H.; Stachowitz, R.; Will, S.; Ulber, I.

    1997-12-31

    This study was founded on the preceding projects. The main objective was the preparation and characterization of stable amorphous silicon films (a-Si:H) by plasma enhanced chemical vapor deposition (PECVD). For this purpose the deposition conditions were varied in a wide range. The main effort was on the change of the reactor geometry and the increase of the substrate temperature to values beyond 250 C. Comparative studies of the film stability were carried out using different degradation techniques. The electronic and structural properties of the films were investigated with the aim to find correlations between the stability and other film properties. Information on the defect density was obtained from electron spin resonance (ESR), photothermal deflection spectroscopy (PDS) and photocurrent spectroscopy (CPM). The influence of native and light-induced defects on the recombination kinetics was studied using both films and solar cells. The techniques mainly used for that were steady-state and frequency-resolved photoluminescence spectroscopy (FRS) and electrically detected magnetic resonance (EDMR). The results of these studies were published in international journals and presented at international conferences. (orig.) [Deutsch] Das Vorhaben baute auf den vorangegangenen Projekten auf. Wichtigstes Ziel war die Herstellung und Charakterisierung stabiler amorpher Siliziumfilme (a-Si:H) durch Plasmadeposition. Dazu wurden die Depositionsbedingungen in einem weiten Bereich variiert. Im Vordergrund standen dabei die Aenderung der Reaktorgeometrie und die Erhoehung der Substrattemperatur auf Werte oberhalb von 250 C. Die Stabilitaet der Filme wurde mit verschiedenen Degradationsverfahren vergleichend geprueft. Die Filme wurden hinsichtlich ihrer elektronischen und strukturellen Eigenschaften mit dem Ziel untersucht, einen Zusammenhang zwischen der Stabilitaet und anderen Probeneigenschaften aufzufinden. Als Messverfahren fuer die Defektdichte standen

  6. Law of the electricity sector in France. The legal framework for the French electricity supply between legal market deregulation requirements and public service obligations; Stromwirtschaftsrecht in Frankreich. Der Rechtsrahmen fuer die franzoesische Elektrizitaetsversorgung zwischen unionsrechtlichen Marktoeffnungsvorgaben und gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buckler, Julius

    2016-07-01

    The process of creating an internal electricity market is still unfinished. This has, in addition to technical reasons, also legal reasons: The persistence of the structures and regulatory frameworks that have grown during monopoly times, in part is very strong, which is particularly evident in France. The power supply there is intensively controlled by its state as a public service, both indirectly by the state-owned company EDF and directly by statutory regulations. The market deregulation is not thereby completely prevented. However, together with the particular importance of nuclear power for the French power supply, considerable barriers to market opening are emerging. Against this background and out of the historical development, the author examines the current French law of the electricity sector across all value-creation stages in its relations to EU law. [German] Der Strombinnenmarktprozess ist nach wie vor unvollendet. Dies hat neben technischen auch rechtliche Gruende: Die Beharrungskraefte der zu Monopolzeiten gewachsenen Strukturen und Ordnungsrahmen sind zum Teil aeusserst stark, was sich besonders in Frankreich deutlich zeigt. Die dortige Stromversorgung wird ausgehend von ihrer Einordnung als Service Public sowohl mittelbar durch das Staatsunternehmen EDF als auch unmittelbar durch gesetzliche Regelungen intensiv staatlich kontrolliert. Die Marktoeffnung wird dadurch zwar nicht vollkommen verhindert. Zusammen mit der besonderen Bedeutung der Kernkraft fuer die franzoesische Stromversorgung ergeben sich hieraus aber erhebliche Marktoeffnungshemmnisse. Vor diesem Hintergrund und ausgehend von der historischen Entwicklung untersucht der Autor das geltende franzoesische Stromwirtschaftsrecht ueber alle Wertschoepfungsstufen hinweg in seinen Bezuegen zum EU-Recht.

  7. Sensorless control of electromagnetic actuators for gas valves in spark ignition engines; Sensorlose Regelung elektromagnetischer Aktuatoren fuer die Betaetigung von Gaswechselventilen im Otto-Motor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butzmann, S.

    2000-07-01

    Rechenleistung minimiert und die Robustheit des Verfahrens gegenueber Stoerungen wie z.B. Schwankungen der Versorgungsspannung und des Zylindergegendrucks deutlich erhoeht werden. Der Regelalgorithmus wurde in einer kompakten elektronischen Steuereinheit fuer einen 4-Zylinder/16-Ventil-Motor implementiert und sowohl am Laborteststand als auch am befeuerten Motor getestet. Das Verfahren wurde im September 1999 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt dem Fachpublikum vorgefuehrt und stiess auf grosse Resonanz. (orig./AKF)

  8. The HC potential of pre-Westphalian sediments in the North German basin. A synthesis; Das Kohlenwasserstoff-Potential des Praewestfals im norddeutschen Becken. Eine Synthese

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerling, P.; Kockel, F.; Krull, P. [Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe, Berlin (Germany).]|[Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover (Germany)

    1999-07-01

    It was the aim of the interdisciplinary and interinstitutional research program to investigate the possibilities of HC generation from pre-Westphalian sediments in the North German basin in space and time. Potential source rock horizons exist within all pre-Westphalian structural units in Northern Europe, ranging from Cambrian to the Namurian in age and deposited in different environments. The structural framework of the basement of the North German Permian basin was described, the position of the Variscan outer front newly defined and the maturation history during the Late Palaeozoic, Mesozoic and Cainozoic deciphered. Pyrolysis experiments have shown that HC generation, especially from type III kerogen, is possible even beyond a maturity of 4% Rmax. Detailed geo