WorldWideScience

Sample records for neue bildgebende strategien

  1. Katheterablation von Vorhofflimmern - Neue Technologien und Strategien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rolf S

    2011-01-01

    Full Text Available Die Katheterablation von symptomatischem Vorhofflimmern hat sich zu einem Therapieverfahren mit reproduzierbaren Erfolgsraten und überschaubarem Risiko bei selektierten Patientenkollektiven entwickelt. Hinsichtlich der Effektivität ist sie der Antiarrhythmika-Therapie schon heute überlegen. Die Verfahrenstechnik wird stetig weiterentwickelt, um die langfristige Erfolgsrate zu erhöhen, die Rate an Re-Interventionen zu reduzieren, die Komplikationsraten zu senken, die Prozedur selber zu vereinfachen und die Prozedurzeit zu verkürzen. Beispiele für solche Neuerungen sind die zielorientierte CT-Integration in elektro-anatomische Mappingsysteme, die optimierte Schaffung und Validierung linearer Läsionen mit der Pace-and-Ablate-Strategie, der effizientere Energietransfer ins Gewebe durch Verwendung steuerbarer transseptaler Schleusen und Berücksichtigung des elektrischen Kontaktes, sowie die strategische Planung von Linienkonzepten bei atrialen Makro-Reentry-Tachykardien durch Erstellung farbkodierter Entrainment- Maps. Diese Behandlungsinnovationen haben sich als wirkungsvoll erwiesen und in den vergangenen Jahren Einzug in den klinischen Alltag der Katheterablation von Vorhofflimmern im Herzzentrum Leipzig gefunde

  2. Restructuring of the electricity market. New general framework and management strategies for municipalities. Documentation of contributions to the IKU seminar; Strommarkt im Umbruch. Neue Rahmenbedingungen und Strategien fuer Kommunen. Veranstaltungsunterlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, C. (comp.)

    2000-07-01

    The titles of the seven papers presented at the IKU seminar are as follows: 1. The emerging competitive electricity markets - Perspectives for municipalities. - 2. New supply offers and terms and conditions for power procurement of municipalities. - 3. Power procurement and awarding of contracts - legal framework and recommendations for municipalities in designing the tendering procedure in the competitive market environment. - 4. Experience of a municipality in the process of establishing a local pool of buyers. - 5. Experience obtained in defining new tender conditions and specifications for power supply to a municipal undertaking. - 6. Experience of a municipality obtained in negotiations with electricity supply undertakings. - 7. Invitations to tender for energy supply to municipalities - experience of the hessenENERGIE GmbH. (orig./CB) [German] Die Titel der in diesem Dokument abgedruckten sieben Beitraege zum IKU Seminar lauten: 1. Wettbewerb auf den Strommaerkten - Perspektiven fuer Kommunen. - 2. Neue Angebote und neue Konditionen fuer den Strombezug von Kommunen. - 3. Strombezug und Vergaberecht - Rechtlicher Rahmen und Empfehlungen zur Gestaltung der Vergabe bei oeffentlichen Auftraggebern. - 4. Erfahrungen mit der Bildung eines kommunalen Nachfragepools. - 5. Erfahrungen mit der Ausschreibung von Stromlieferungen fuer einen oeffentlichen Auftraggeber. - 6. Erfahrungen einer Kommune aus Verhandlungen ueber den Strombezug mit Versorgungsunternehmen. - 7. Ausschreibung von Energielieferungen fuer Kommunen - Erfahrungen und Angebote der hessenENERGIE GmbH. (orig./CB)

  3. Rational imaging strategies in larynx disease; Rationelle bildgebende Strategien bei Kehlkopferkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sievers, K.W. [Universitaetsklinik Rostock (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    1998-02-01

    Clinical information is indispensable for swift and cost-effective clarification of diseases of the larynx. While quality clarification of neurological changes in the area of the posterior cranial fossa and in the course of the vagus nerve as a cause of glottis malfunction is possible with MRI, localized disease of the larynx can more effectively be assessed with low-artifact CT. In the particularly difficult assessment of the post-operative larynx, a recurrence can be diagnosed only after a baseline study has been carried out after the end of therapy. With knowledge of the pretherapeutic findings, the findings immediately post-therapy, and the operation technique used, the optimal CT examination, which can be carried out quickly, will be able to provide more information about recurrence. (orig.) [Deutsch] Zur schnellen und kostenguenstigen Abklaerung von Erkrankungen des Larynx ist die klinische Information unabdingbar: Wenn neurologische Veraenderungen im Bereich der hinteren Schaedelgrube und im Verlauf des N. vagus als Ursache einer Funktionseinschraenkung der Glottis hochqualitativ mit der MRT abzuklaeren sind, so wird die lokalisierte Erkrankung des Larynx effektiver mit der artefaktarmen CT zu beurteilen sein. In der besonders problematischen Einschaetzung des postoperativen Larynx kann nur nach einer nach Beendigung der Therapie erfolgten Ausgangsuntersuchung der Verlauf ueber ein Rezidiv entscheiden: Unter Kenntnis des prae- und unmittelbar posttherapeutischen Befundes sowie der eingesetzten OP-Technik wird die schnell durchzufuehrende und optimale CT-Untersuchung am ehesten die Entscheidungshilfe geben koennen. (orig.)

  4. Strategien für Medizinbibliotheken [Strategies for medical libraries

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bauer, Bruno

    2013-11-01

    Full Text Available [english] The focus of the current issue 1-2/2013 of GMS Medizin – Bibliothek – Information is on strategies for medical libraries. Head librarians of medical libraries from Berlin, Bochum, Graz, Mainz, Mannheim, Münster and Vienna present their individual approaches for a successful future. The authors in this issue are Ulf Paepcke (Development of the journal holdings at the Medical Library of the Charité 2005–2013, Annette Kustos (The new Academic Health Sciences, Nursing and Therapeutics Library of the Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum - interim report of a strategically oriented planning, Ulrike Kortschak (Library mainstream versus the challenge of developing a profile?, Stefanus Seizer (Strategic development of medical libraries from the perspective of a department library, Martina Semmler-Schmetz & Maria-Inti Metzendorf (Opening up new tasks through cooperation and networking – service development in the Library for the Medical Faculty of Mannheim, Oliver Obst ((No strategy for medical libraries? and Bruno Bauer (Medical libraries boost innovations for the digital library: The university library of the Medical University Vienna as an example for the metamorphosis of scientific libraries.[german] Das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe 1-2/2013von GMS Medizin – Bibliothek – Information lautet Strategien für Medizinbibliotheken. Bibliotheksleiterinnen und -leiter aus Berlin, Bochum, Graz, Mainz, Mannheim, Münster und Wien stellen ihre individuellen Überlegungen für eine erfolgreiche Zukunft vor. Verfasst wurden die Beiträge der Schwerpunktausgabe von Ulf Paepcke (Die Entwicklung des Zeitschriftenbestands an der Medizinischen Bibliothek der Charité in den Jahren 2005–2013, Annette Kustos (Die neue Hochschulbibliothek für Gesundheitswissenschaften der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum – Zwischenbericht einer strategisch angelegten Planung, Ulrike Kortschak (Bibliothekarischer Mainstream oder Profilbildung

  5. Breast cancer imaging; Bildgebende Diagnostik des Mammakarzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Funke, M. [Stadtklinik Baden-Baden, Brustzentrum Klinikum Mittelbaden, Radiologische Klinik, Baden-Baden (Germany); Villena, C. [Stadtklinik Baden-Baden, Brustzentrum Klinikum Mittelbaden, Frauenklinik, Baden-Baden (Germany)

    2008-06-15

    Advances in female breast imaging have substantially influenced the diagnosis, therapy, and prognosis of breast cancer in the past few years. Mammography using conventional or digital technique is considered the gold standard for the early detection of breast cancer. Other modalities such as breast ultrasound and contrast-enhanced magnetic resonance imaging of the breast play an important role in diagnostic imaging, staging, and follow-up of breast cancer. Percutaneous needle biopsy is a faster, less invasive, and more cost-effective method than surgical biopsy for verifying the histological diagnosis. New methods such as breast tomosynthesis, contrast-enhanced mammography, and positron emission tomography promise to further improve breast imaging. Further studies are mandatory to adapt these new methods to clinical needs and to evaluate their performance in clinical practice. (orig.) [German] Die Fortschritte bei den bildgebenden Verfahren der weiblichen Brust haben in den letzten Jahren die Diagnostik, die Therapie und die Prognose des Mammakarzinoms erheblich beeinflusst. Die Frueherkennungsmammographie in traditioneller oder digitaler Technik gilt heute als der ''Goldstandard'' fuer die fruehzeitige Detektion von Brustkrebs. Weitere Modalitaeten wie die Mammasonographie und die kontrastmittelgestuetzte MR-Mammographie spielen bei der bildgebenden Diagnostik, im Staging sowie in der Nachsorge des Mammakarzinoms eine wichtige Rolle. Die perkutane Nadelbiopsie stellt eine schnellere, weniger invasive und kostenguenstigere Methode dar als die diagnostische Exzision fuer die histologische Sicherung der Diagnose. Neue Modalitaeten wie Tomosynthese der Brust, kontrastverstaerkte Mammographie und Positronenemissionstomographie erheben den Anspruch, zu einer weiteren Verbesserung der Bildgebung beizutragen. Weitere Studien sind notwendig, um diese neuen Methoden an die klinischen Beduerfnisse zu adaptieren und ihren Stellenwert im klinischen Alltag

  6. Neues bei Kopfschmerzen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Diener HC

    2010-01-01

    Full Text Available Neue epidemiologische Studien waren in der Lage, Faktoren zu identifizieren, die den Übergang von episodischer zur chronischen Migräne voraussagen. Zu diesen gehören die häufige Einnahme von Migräne- oder Schmerzmitteln, psychiatrische Begleitmorbidität und niedrige soziale Schicht. In der Migräneprophylaxe zeigte sich Botulinumtoxin bei chronischer Migräne wirksam. Valproinsäure ist bei der Migräne bei Jugendlichen zur Prophylaxe nicht wirksam. Eine neue Option zur Behandlung des chronischen therapieresistenten Clusterkopfschmerzes ist die bilaterale chronische Stimulation des Nervus occipitalis major. Beim Pseudotumor cerebri muss nicht zwangsläufig eine Stauungspapille nachweisbar sein. Bei klinischem Verdacht muss daher zum sicheren Ausschluss eine Liquorpunktion mit Druckmessung erfolgen.

  7. Evolutionäre Strategien und multitome Optimierung

    OpenAIRE

    Rosé, Helge

    1998-01-01

    Für die erfolgreiche Lösung eines Optimierungsproblems ist die Wahl der verwendeten Suchstrategie von entscheidender Bedeutung. Die vorliegende Arbeit untersucht die Kriterien dieser Wahl. Dabei stellen sich drei grundlegende Fragen: Welche Strategien der Optimierung eines gegebenen Problems existieren überhaupt, und was für Eigenschaften besitzen sie? Wodurch wird der Charakter eines Optimierungsproblems bestimmt, und gibt es Klassen ähnlicher Probleme? Besteht eine Verbindung zwischen den E...

  8. Neue Anti-Spam-Techniken

    OpenAIRE

    Richter, Frank

    2004-01-01

    Workshop "Netz- und Service-Infrastrukturen" Dieser Beitrag zum Workshop "Netz- und Service-Infrastrukturen" 2004 analysiert den Stand der Anti-Spam-Maßnahmen an der TU Chemnitz und zeigt neue Techniken auf.

  9. Eine neue Lyrikanthologie / Marianne Vogel

    Index Scriptorium Estoniae

    Vogel, Marianne

    2000-01-01

    Arvustus: Die Freiheit der Kartoffelkeime : Poesie aus Estland : Jaan Kaplinski, Doris Kareva, Hasso Krull, Viivi Luik, Ene Mihkelson, Paul-Eerik Rummo / hrsg. Gregor Laschen ; Nachdichtungen von Marcel Beyer, Friedrich Christian Delius, Katja Lange-Müller, Gregor Laschen, Johann P. Tammen, Ralf Thenior. Bremerhaven : Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH, 1999. (edition die horen ; 24).

  10. Eine neue Lyrikanthologie / Marianne Vogel

    Index Scriptorium Estoniae

    Vogel, Marianne

    2000-01-01

    Arvustus: Die Freiheit der Kartoffelkeime : Poesie aus Estland : Jaan Kaplinski, Doris Kareva, Hasso Krull, Viivi Luik, Ene Mihkelson, Paul-Eerik Rummo / hrsg. Gregor Laschen ; Nachdichtungen von Marcel Beyer, Friedrich Christian Delius, Katja Lange-Müller, Gregor Laschen, Johann P. Tammen, Ralf Thenior. Bremerhaven : Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH, 1999. (edition die horen ; 24).

  11. Imaging techniques for ultrasonic testing; Bildgebende Verfahren fuer die Ultraschallpruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-07-01

    - Klassische Anwendungen und neuere Entwicklungen der Ultraschall-Bildgebung; 3. Innovative abbildende Ultraschallverfahren in der Forschung und Applikation; 4. Industrielle Ultraschallpruefung geometrisch komplexer Faserverbundstrukturen; 5. Visualisierung von Rissspitzen bei der Pruefung von Radsatzwellen mit Laengsbohrung zur Vermeidung unnoetiger Radsatzwechsel; 6. Flaechige Analyse der Ausbreitung von Lamb-Wellen an gekruemmten, anisotropen Strukturen; 7. Hochaufloesende Darstellung bei der Pruefung in Tauchtechnik; 8. Varianten zur Bilderzeugung aus Phased Array Messdaten - Praktische Beispiele an Kupfer, CFK und anderen Materialien; 9. GIUM - ein unkonventionelles Verfahren der Mikrostrukturabbildung mit Ultraschallanregung und laservibrometrischer Abtastung; 10. Innovative Pruefkonzepte im Luftultraschall zur verbesserten Bildgebung; 11. Nutzung von bildgebenden Verfahren zur Verbesserung der zfP-Pruefaussage; 12.Modellierung und Visualisierung der EMUS-Anregung als Hilfsmittel zur Wandleroptimierung; 13. Anwendung von SAFT im Energiemaschinenbau; 14. Bildgebende Ultraschallpruefung zur verbesserten Fehlercharakterisierung bei der Schweissnahtpruefung von laengsnahtgeschweissten Grossrohren; 15. SAFT-Rekonstruktion fuer die Querfehlerpruefung in austenitischen Schweissnaehten und Mischnaehten; 16. Bildgebendes Optimierungsverfahren zur quantitativen US-Pruefung an anisotropen und inhomogenen austenitischen Schweissverbindungen mit Bestimmung und Nutzung der elastischen Eigenschaften. Ein Beitrag wurde separat aufgenommen.

  12. Weltall im Wandel. Die neue Astronomie.

    Science.gov (United States)

    Elsässer, H.

    Contents: Alte und neue Astronomie. Die Sterne des Milchstraßensystems. Sternentstehung und interstellare Materie. Unser Sonnensystem und seine Geschichte. Interplanetarer Staub. Vom Sterben der Sterne. Arbeitsmittel der optischen Astronomie. Ein neues Zentrum astronomischer Forschung. Galaxien. Ursprung und Entwicklung des Weltalls.

  13. Diagnostic imaging of viral encephalitis; Bildgebende Diagnostik der Virusenzephalitiden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, W.; Henkes, H.; Kuehne, D. [Alfried-Krupp-Krankenhaus Essen (Germany). Klinik fuer Radiologie und Neuroradiologie; Felber, S. [Universitaetsklinikum Innsbruck (Austria). Klinische Abt. der Radiologie I; Jaenisch, W. [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Neuropathologie; Schaper, J. [Klinikum der Univ. Essen (Germany). Zentralinst. fuer Radiologische Diagnostik

    2000-11-01

    The diagnostic procedure in viral encephalitis is based on the synopsis of clinical signs and symptoms, serological data, CSF analysis and diagnostic imaging findings. This article summarizes the findings of those viral encephalitides most frequently encountered in Western Europe. MRI is more sensitive than CT for the detection of inflammatory brain lesions due to the higher contrast resolution. The pattern of parenchymal damage is highly specific in only some viral encephalitides (e.g., the frequently hemorrhagic lesions of structures of the limbic system in herpes simples virus type I encephalitis; the symmetric and confluent lesions of the frontal white matter of progressive diffuse leukoencephalopathy in AIDS). In the majority of viral encephalitides MRI demonstrates the location and extension of parenchymal damage. The specific diagnosis in terms of the causative agent is based on serological studies. (orig.) [German] Die Diagnostik viraler Enzephalitiden basiert auf der synoptischen Auswertung klinischer, serologischer, liquoranalytischer und bildgebend erhobener Befunde. In der vorliegenden Arbeit werden die entsprechenden Befunde der haeufigsten in Westeuropa viral verursachten Enzephalitiden dargestellt. Generell ist bei entzuendlichen Laesionen des Hirnparenchyms die Kernspintomographie (MRT) aufgrund ihrer hohen Weichteilkontrastaufloesung der Computertomographie (CT) hinsichtlich der Nachweissensitivitaet ueberlegen. Bei einigen viralen Enzephalitiden ist das kernspintomographisch erfassbare Schaedigungsmuster hochspezifisch. Die gilt z.B. fuer die haeufig haemorrhagischen Laesionen der Strukturen des limbischen Systems bei der Herpes-simplex-Virus-Typ-1-Enzephalitis und fuer die flaechenhaft symmetrischen Marklagerlaesionen bei der progressiven diffusen Leukenzephalopathie bei AIDS-Patienten. Bei der Mehrzahl der viralen Enzephalitiden weist die MRT zwar die Lokalisation und Ausdehnung der Parenchymschaedigung nach, erlaubt jedoch keine sichere

  14. Neue Entwicklungen antikonvulsiv wirksamer Medikamente

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hansen N

    2014-01-01

    Full Text Available Dieser Artikel informiert über Studien zu kürzlich zugelassenen Antikonvulsiva wie Eslicarbazepin, Lacosamid, Retigabin und Perampanel. Es werden neue erfolgversprechende Wirkmechanismen, wie die Modulation der Galanin- und γ-Aminobuttersäure- (GABA- ARezeptoren, der Kaliumkanalöffnung (Kv7.2/ Kv7.3, der kompetitive Antagonismus an α-Amino- 3-Hydroxy-5-Methyl-4-Isoxazol-Propionsäure- (AMPA- Typ-Glutamatrezeptoren oder die Inhibition der Glykolyse aufgezeigt. Darüber hinaus werden potenzielle Antiepileptika wie Brivaracetam, 2-Desoxyglucose, Ganaxolon, Huperzine A, ICA-1065665, T-2007 und Valnoctamid beschrieben, die sich in präklinischer oder klinischer Entwicklung befinden. Durch diese wird das medikamentöse Arsenal im Kampf gegen die Epilepsie erweitert werden trotz eines wahrscheinlich nur moderaten Effektes auf die Langzeitremission von Epilepsiepatienten.

  15. Neue Techniken in der Neurorehabilitation

    Science.gov (United States)

    Riener, Robert

    Zentralmotorische Lähmungen durch Schädigungen im Hirn oder Rückenmark stellen weltweit ein großes sozialmedizinisches Problem dar. In Deutschland treten mehr als 250.000 neue Schlaganfälle pro Jahr auf. Zudem leben in Deutschland mehr als 40.000 Menschen mit Querschnittlähmung. Dazu kommen Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma, Zerebralparesen, Multipler Sklerose, Parkinson oder Entzündungen und Tumoren des zentralen Nervensystems. Solche zentralmotorische Pathologien können durch manuelle oder automatisierte Bewegungstherapien erfolgreich behandelt werden. Dabei wird durch ein häufiges, repetitives Bewegen von Körpersegmenten die Lern- und Anpassungsfähigkeit des Gehirns und Rückenmarks genutzt. Ist eine Heilung oder Behandlung nicht mehr möglich, so können zahlreiche Techniken dazu beitragen, Bewegungsfunktionen zu unterstützen, so dass die Patienten alltägliche Aktivitäten normal ausführen können und in die Gesellschaft reintegriert werden.

  16. Neue Miolispa aus dem Leidener Museum

    NARCIS (Netherlands)

    Kleine, R.

    1917-01-01

    Gelegentlich einer umfassenden Aufarbeitung der Gattung Miolispa Pascoe hat mir das Leidener Museum in dankenswerter Weise das noch unbestimmte Material zur Verfügung gestellt, unter welchem sich zwei neue Arten vorfanden. Beide stammen aus Neu-Guinea. Trotz des herrschenden Weltkrieges und der

  17. Eine neue Microcreagris (Pseudoscorpionidea) aus Frankreich

    NARCIS (Netherlands)

    Beier, M.

    1965-01-01

    In einem umfangreichen Material europäischer Pseudoscorpione, das mir Herr Dr. L. van der Hammen vom Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden zur Bearbeitung zuleitete, befand sich folgende neue Microcreagris-Art: Microcreagris gallica n. sp. (Fig. 1) Relativ kleine Tiere mit blass

  18. Neue Miolispa aus dem Leidener Museum

    NARCIS (Netherlands)

    Kleine, R.

    1917-01-01

    Gelegentlich einer umfassenden Aufarbeitung der Gattung Miolispa Pascoe hat mir das Leidener Museum in dankenswerter Weise das noch unbestimmte Material zur Verfügung gestellt, unter welchem sich zwei neue Arten vorfanden. Beide stammen aus Neu-Guinea. Trotz des herrschenden Weltkrieges und der Schw

  19. Neue orale immunmodulierende Therapien bei Multipler Sklerose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Berger T

    2014-01-01

    Full Text Available Seit 20 Jahren sind nun krankheitsmodifizierende Therapien zur Behandlung von Patienten mit insbesondere schubförmiger Multipler Sklerose (MS verfügbar. Ungeachtet der therapeutischen Errungenschaften der aktuellen Basis- und Eskalationstherapien bestehen Limitationen hinsichtlich Nutzen einerseits und Risiken andererseits. Die Konsequenz daraus, gemeinsam mit neuen Konzepten zur Immunopathogenese von MS, ist die Weiterentwicklung neuer und innovativer MS-Therapien. Die vorliegende Übersicht beschreibt im Detail 3 neue orale Immunmodulatoren zur Behandlung der schubförmigen MS. Darüber hinaus werden die Ergebnisse und die erfolgte/anstehende/eingereichte EU-Marktzulassung dieser 3 Therapien in den Kontext der Erwartungshaltungen an neue immunmodulierende Therapien bei MS gesetzt.

  20. WikiLeaks: neue Dimensionen des Medienaktivismus

    OpenAIRE

    Stalder, Felix

    2011-01-01

    "Mit WikiLeaks hat der Medienaktivismus eine neue Dimension erreicht. WikiLeaks versteht die neuen sozio-technischen Möglichkeiten und institutionellen Widersprüche, die die gegenwärtige Phase der Entwicklung der Netzwerkgesellschaft kennzeichnen, für sein Projekt nutzbar zu machen. Politisch bleibt das Projekt allerdings schwer kategorisierbar, da es gleichzeitig eine markt-libertäre und eine institutionskritische Haltung vertritt, gleichermassen staatliche wie privat-wirtscha...

  1. Neue Anwendungsgebiete der Elektronzyklotronresonanzheizung an ASDEX Upgrade

    OpenAIRE

    Höhnle, Hendrik

    2012-01-01

    In dieser Arbeit wurden Heizszenarien der Elektronzyklotronresonanzheizung (ECRH) für neue Parametergebiete am Tokamak ASDEX Upgrade im Hinblick auf ITER entwickelt. Die ECRH wird seit dem Umbau des Materials der ersten Wand von Kohlenstoff zu Wolfram auch für die Kontrolle der Wolframkonzentration im Plasmazentrum gebraucht. In ITER-relevanten Entladungen an ASDEX Upgrade wird der Einsatz der ECRH in der üblich verwendeten außerordentlichen Mode an der zweiten Harmonischen (X2-Mode) jedoch b...

  2. "Neue Liebe, neues Leben" - Ein Goethe-Gedicht in der Vertonung durch Ludwig van Beethoven

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Körndle, Franz

    2001-12-01

    Full Text Available Ludwig van Beethoven composed two versions of Goethe's poem „Neue Liebe, neues Leben" in 1798/99 and 1810 respectively. A comparison of both versions reveals a change in the composer's intention. At first in several passages he followed the more traditional technique of transferring single words of the text directly into musical figures. Later on he seemed more intent on expressing the general mood and eliminated some of the rather simplistic details in favour of a more subjective rendering of the poems content.

    [de] Ludwig van Beethoven vertonte das Goethe-Gedicht „Neue Liebe, neues Leben" in zwei Fassungen 1798/99 und 1810. Der Vergleich der beiden Fassungen ergibt, daß sich in der Zeit zwischen diesen beiden Fassungen die Vorstellungen des Komponisten von der musikalischen Umsetzung teilweise gewandelt haben müssen. Zunächst scheint Beethoven eher nach der traditionellen Méthode einer direkten Übertragung von Begriffen aus dem Text komponiert zu haben. Später war er dann aber eher an einer subjektiven Darstellung des Inhalts interessiert und drângte drängte zu einfach gerate Einzelheiten zugunsten der - nunmehr freilich recht differenziert gestalteten - Gesamtstimmung zurück.

  3. Field screening - new methods and strategies for an environmental on-site analysis; Field Screening - neue Methoden und Strategien bei der Umweltanalytik vor Ort

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gottlieb, J. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Forschungszentrum Umwelt; Huck, K. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Forschungszentrum Umwelt; Maurer, A. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Engler-Bunte-Institut

    1997-01-01

    `Field Screening` has become a well known concept in the English speaking scientific community. In Germany, it is almost unknown. Behind `Field Screening` there is a fast developing young discipline. In this paper the authors give a short characteristics of the subjects and problems of `Field Screening` and its interdisciplinarity. (orig.) [Deutsch] `Field Screening` ist in den letzten Jahren im englischsprachigen Raum zu einem festen Begriff geworden. In Deutschland ist er fast unbekannt. Hinter diesem Begriff steht ein sich rasant entwickelndes junges Forschungsgebiet. Dieser Artikel ist eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte und Probleme des `Field Screening` unter Hervorhebung seiner fachuebergreifenden Bedeutung. (orig.)

  4. Vermeidung unnötiger Ventrikelstimulation bei Sick-Sinus-Syndrom (SSS - neue Ansätze in der Stimulationstherapie des Herzens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anelli-Monti M

    2005-01-01

    Full Text Available Kurzfassung: In der Stimulationstherapie bei Sick- Sinus-Syndrom (SSS konnte in großen randomisierten Studien (DANISH, MOST, CTOPP, DANISH II ein Vorteil der Vorhofstimulation im AAI-Modus hinsichtlich Überleben sowie Auftreten von Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern gegenüber der Ventrikelstimulation im VVIModus gezeigt werden. Dieser Vorteil im Überleben und der Schlaganfallrate sowie bei der Hospitalisierung wegen Herzinsuffizienz konnte aber für die Zweikammerstimulation im DDD-Modus nicht dargestellt werden. Als Hauptgrund wird die häufige Stimulation im Ventrikel auch im DDD-Modus angenommen, die durch die asynchrone Kontraktion der Ventrikel den Vorteil der vorhofgesteuerten Stimulation wieder aufhebt. Schrittmacherpatienten mit erhaltener oder nur vorübergehend gestörter AV-Überleitung sollte daher die Zwangsstimulation im Ventrikel erspart bleiben. Als neue Strategien zur Vermeidung der Ventrikelstimulation haben sich die AV-Hysterese, dynamische AV-Verlängerungen und die AAI-Stimulation mit ventrikulärer Sicherheitsstimulation (MVP™, AAISafeR™ entwickelt. Mit diesen Algorithmen wird entweder die AV-Zeit für das ventrikuläre Sensing verlängert (Hysterese- Systeme, dynamische Hysterese-Systeme oder ein Moduswechsel je nach Bedarf zwischen AAI- und DDD-Betrieb möglich und damit die kumulative ventrikuläre Stimulationsrate auf Dauer gesenkt.

  5. Diagnostic imaging of acute neurologic symptoms in children; Bildgebende Diagnostik neurologischer Akutsituationen im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Unsinn, K.M.; Gassner, I. [Universitaetsklinik fuer Kinder- und Jugendheilkunde, Innsbruck (Austria). Kinderradiologie; Freund, M.C.; Schocke, M.; Cihak, C. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Innsbruck (Austria)

    2002-03-01

    The diagnostic imaging of children with acute, non-traumatic, neurologic symptoms enables a fast and non-invasive localization and diagnosis. A spectrum of typical disorders will be described dependent on the location of neurologic symptoms (central, spinal, or peripheral nervous system). Different non-invasive imaging modalities e.g. US with colour-coded doppler, CT, MRI are utilized dependent on age of the patient and neurologic symptoms. The purpose of this article is to describe the spectrum of diagnostic imaging for each of these common disorders. (orig.) [German] Die bildgebende Diagnostik akuter neurologischer Stoerungen nichttraumatischer Genese im Kindesalter ermoeglicht eine rasche, nichtinvasive Lokalisation und artdiagnostische Zuordnung. Typische Krankheitsbilder werden in Abhaengigkeit von der Lokalisation - zerebral, spinal, peripher-nerval - dargestellt. In Abhaengigkeit vom Patientenalter und der neurologischen Symptomatik kommen unterschiedliche nichtinvasive Untersuchungsmethoden zur Anwendung wie z.B. Ultraschall mit FKDS, CT, MRT. Ziel dieses Uebersichtsreferates ist die Darstellung des Stellenwertes der bildgebenden Diagnostik in der Abklaerung der haeufigsten akuten-neurologischen Krankheitsbilder im Kindesalter. (orig.)

  6. Imaging of head trauma; Bildgebende Diagnostik akuter Schaedel-Hirn-Verletzungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiesmann, M.; Brueckmann, H. [Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie

    1998-08-01

    The role of neuroimaging in the acute setting of head trauma is to diagnose the extent of intracranial injury and to identify all lesions which require urgent neurosurgical treatment. Computed tomography (CT) remains the most important victims. Although magnetic resonance imaging (MR) has higher sensitivity to most traumatic lesions than CT, due to the ease and spend of CT, and the fact that sufficent monitoring of critically ill patients during the examination is much easier with CT than with MR, mean that MR is not the imaging modality of choice for the initial diagnostic work-up. Recent MR techniques such as FLAIR or diffusion imaging further improve the sensitivity of MR in head trauma. Conventional angiography is currently indicated only for few suspected vascular lesions (e.g. traumatic arterio-venous fistulas, vascular dissections). (orig.) [Deutsch] In der Akutphase nach einem Schaedel-Hirn-Trauma soll die bildgebende Diagnostik das Ausmass der intrakraniellen Schaedigung zeigen und v.a. die Laesionen sicher erfassen, die eine umgehende kausale Therapie erfordern. Hierzu ist die Computertomographie initial die wichtigste diagnostische Massnahme. Die Magnetresonanztomographie ist der Computertomographie diagnostisch ueberlegen. Aufgrund des hoeheren Zeitbedarfs und der schwierigeren Patientenueberwachung wird sie jedoch nicht primaer in der Akutdiagnostik durchgefuehrt. Neuere Verfahren wie FLAIR oder diffusionsgewichtete Untersuchungstechniken erweitern die diagnostische Aussagefaehigkeit der Magnetresonanztomographie beim Schaedel-Hirn-Trauma. Die digitale Subtraktionsangiographie ist nur noch indiziert bei speziellen Fragestellungen, wie etwa einer Karotis-sinus-cavernosus-Fistel oder einer traumatischen Dissektion der hirnversorgenden Arterien. (orig.)

  7. Neue Techniken zur Therapie der Varikose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Böhler K

    2006-01-01

    Full Text Available Der Trend zu minimalinvasiven Verfahren hat in den letzten Jahren auch die Varizentherapie revolutioniert. Radiofrequenzablation (RFA, endovenöse Laserkoagulation und ultraschallgezielte Schaumverödung stellen neue Alternativen zum konventionellen Stripping dar. Vorangetrieben wurde diese Entwicklung auch durch die schlechten Langzeitergebnisse des Strippings, die mit einer Rezidivrate von 60 % nach 30 Jahren enttäuschend sind. Die schonendste, aber kosten- und zeitaufwendigste Methode ist zweifellos die RFA. Die Laserkoagulation ist wohl schneller und kostengünstiger, im Nebenwirkungsprofil aber fallweise dem konventionellen Stripping vergleichbar. In bezug auf die Rezidivrate entsprechen die minimalinvasiven, endoluminalen Verfahren dem operativen Stripping, mit der Einschränkung, daß derzeit maximal 5 Jahresergebnisse vorliegen. Die duplexkontrollierte Schaumverödung ist eine vielversprechende Therapiealternative, Langzeitergebnisse liegen jedoch für die Stammvarikose noch nicht vor.

  8. Braunes Fettgewebe: Die neue Waffe gegen Adipositas?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fenzl A

    2014-01-01

    Full Text Available Adipositas entsteht, wenn die Energieaufnahme den Energieverbrauch übersteigt. Braunes Fett – im Gegensatz zu weißem Fett – ist darauf ausgerichtet, Energie in Form von Wärmeproduktion (Thermogenese zu verbrauchen. Bei diesem Vorgang wird die Atmungskette von der ATP-Synthese entkoppelt, was durch das Molekül „Uncoupling Protein-1“ (UCP-1 vermittelt wird, welches praktisch nur in braunem Fettgewebe vorkommt. Aufgrund seiner hohen Stoffwechselaktivität und der rezenten Entdeckung, dass aktives braunes Fett auch in Erwachsenen vorkommt, hat dieses Gewebe in den vergangenen Jahren einen hohen Stellenwert in der Adipositasforschung erlangt. In zahlreichen Tiermodellen führt die Aktivierung von braunem Fett oder die Transformation von weißem in braunes Fett (browning zu einer Erhöhung des Energieumsatzes sowie zum Schutz vor Adipositas und metabolischen Komplikationen. Zusätzlich zu klassisch braunem und weißem Fett wurde kürzlich eine neue Fettart beschrieben, die sowohl weiße als auch braune Eigenschaften aufweist – das so genannte „beige“ Fett. Beige Fettzellen kommen zwar primär im weißen Fettgewebe vor, können aber, ähnlich wie braune Adipozyten, thermogenetisch hoch aktiv sein. Es werden laufend neue Faktoren entdeckt, die die Entwicklung und/oder Funktion von beigem bzw. braunem Fett kontrollieren. Die Bemühungen, molekulare Mechanismen und Stoffwechselvorgänge in braunem Fett besser zu verstehen, haben sich noch intensiviert, als man kürzlich mittels FDG-PET-Untersuchungen entdeckte, dass aktives braunes Fettgewebe nicht nur in Erwachsenen vorkommt, sondern auch den Energieverbrauch steigert. Derzeit existieren allerdings noch keine pharmakologischen Ansätze, um die metabolischen Eigenschaften von braunem Fett therapeutisch nutzen zu können, doch das Rennen ist längst im Gange.

  9. Sowjetische Frauenzeitschriften schaffen die „Neue Frau" Exploring Sovjet Women’s Magazines as Creators of the New Woman

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elena Gapova

    2001-03-01

    Full Text Available Die sowjetische Geschichte während der ersten drei Jahrzehnte der kommunistischen Herrschaft (bis zu Stalins Tod ist kein unbeschriebenes Blatt. Frauen erhielten während dieser Zeit mehr Aufmerksamkeit, als man meinen könnte; tatsächlich vollzogen sich damals weitreichende Veränderungen in den Geschlechterverhältnissen. Die vorliegenden Werke sehen diese Periode der 20er Jahre in ihrer überwiegenden Zahl als eine Zeit, in der sich revolutionäre Initiativen für Frauen vollzogen haben, auf die ein „großer Rückzug“ in den 30er Jahren bis zu der Zeit, in der Stalin an die Macht kam, folgte, in dem progressive Pläne von sozialkonservativen Kräften wieder unterdrückt wurden. Dieser Sicht wurde vor kurzem widersprochen und die These entgegengehalten, dass eine radikale Veränderung der Strategien nicht stattfand. Beide Auffassungen beschäftigen sich dabei mit der Frage „was die Bolschewiken nicht für die Frauen getan haben“. In jedem Fall aber bietet diese Zeit noch viel Raum für weitergehende Forschungen. Lynne Attwood, die vor kurzem Bücher mit den Titeln „Der neue sowjetische Mann und die neue sowjetische Frau: Geschlechtsrollenspezifische Sozialisation in der UdSSR“ und „Rote Frauen auf der Leinwand: Sowjetische Frauen und Kino während der kommunistischen Ära“ veröffentlicht hat, beschreibt als das Ziel ihrer neuen Studie „die Rolle zu erforschen, die die Frauenzeitschriften Rabotnytsa (Arbeiterin und Krestyanka (Bäuerin bei dem Versuch gespielt haben, die neue sowjetische Frau durch die Präsentation geeigneter Rollenvorbilder weiblicher Identität für ihre Leserinnen zu schaffen.Soviet history of the first three decades of communist rule (until Stalin’s death is not an unknown area in which the women received considerably less attention than one could have thought—in fact, grandiose transformations of gender relations were taking place during the time. The existing works largely interpret the period as

  10. Neues Denken in der Unternehmensführung

    Science.gov (United States)

    Zahn, Erich; Bullinger, Hans-Jörg; Gagsch, Bernd; Westkämper, Engelbert; Balve, Patrick; Gausemeier, Jürgen; Pfänder, Tomas; Wenzelmann, Christoph; Schloske, Alexander; Thieme, Paul; Bleicher, Knut; Dierkes, Meinolf; Wildemann, Horst; Ackermann, Karl-Friedrich; Bahner, Jens; Antoni, Conny H.

    Tiefgreifende und turbulente Veränderungen im Aufgabenumfeld schaffen neue, kritische Anforderungen an die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Unternehmensführer sind herausgefordert, das vorherrschende Geschäftsverständnis zu hinterfragen, neue Quellen der Wirtschaftlichkeit zu erschließen, ihre Unternehmen beweglicher und lernfähiger zu gestalten sowie mehrere Strategiehebel gleichzeitig zu bedienen. Als Vorlage zur notwendigen Transformation von Unternehmen aus starren, mechanistischen in bewegliche, lernfähige Organisationen kann die "Idee des wandlungsfähigen Unternehmens“ oder das Konzept der "kreativen Compartments“ dienen. Mit diesem Wandel der Unternehmen verändert sich das Rollenverständnis der Führungskräfte. An die Führungsinstrumente werden neue Anforderungen gestellt. Unternehmenssteuerung in einer sich entwickelnden "Wissens-Wirtschaft“ erfordert neben ergebnisorientierten Informationssystemen umfassende Wissenssysteme. Planung und Kontrolle müssen ihren mechanistisch-instrumentellen Charakter ablegen und mehr zu Prozessen des Lernens und Verlernens werden.

  11. Imaging diagnostics of breast metastases from extramammary tumors; Bildgebende Diagnostik bei Brustmetastasen extramammaerer Tumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wienbeck, S.; Lotz, J. [Georg-August-Universitaet Goettingen, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Goettingen (Germany); Nemat, S. [Universitaet Homburg/Saar, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Homburg/Saar (Germany); Surov, A. [Universitaet Leipzig, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Leipzig (Germany)

    2017-06-15

    klinischen Merkmale und die unterschiedlichen Bildgebungsbefunde intramammaerer Metastasen solider extramammaerer Tumoren aufgezeigt. Brustmetastasen werden haeufig zufaellig in Zusammenhang mit einer Computertomographie (CT) oder Positronenemissionstomographie-Computertomographie (PET-CT) entdeckt. Mammographisch weisen Brustmetastasen 2 unterschiedliche bildgebende Erscheinungsmuster im Sinne von Herdbefunden oder aber einer Architekturstoerung mit Kutisverdickung auf. Diese kommen in der Regel als solitaere, seltener als multiple runde Herdbefunde mit glatter Randbegrenzung zur Darstellung. Assoziierter Mikrokalk tritt selten auf. Eine diffuse Architekturstoerung mit Kutisverdickung kommt gehaeuft bei Brustmetastasen der meisten Magenkarzinome, Ovarialkarzinome und Rhabdomyosarkome vor. Sonographisch stellen sich die Befunde hypoechogen, oval oder rund mit glatter Randbegrenzung und dorsaler Schallverstaerkung dar. Die MR-Kriterien bei Brustmetastasen sind dagegen inkonstant und koennen nicht sicher als benigne oder maligne klassifiziert werden. Die erhobenen radiologischen Befunde imponieren hierbei eher benigne, sodass bei bekannter Malignomerkrankung stets an das Vorliegen von Brustmetastasen gedacht werden sollte. (orig.)

  12. Functional imaging of neurocognitive dysfunction in attention deficit hyperactivity disorder; Bildgebende Darstellung neurokognitiver Dysfunktionen bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitaetsstoerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, I. [Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Universitaet Heidelberg, Zentralinstitut fuer Seelische Gesundheit, Mannheim (Germany); NMR-Forschung der Universitaet Heidelberg (Germany). Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie; Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Zentralinstitut fuer Seelische Gesundheit, Mannheim (Germany); Tost, H.; Ruf, M.; Ende, G. [NMR-Forschung der Universitaet Heidelberg (Germany). Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie; Schmidt, M.H. [Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Universitaet Heidelberg, Zentralinstitut fuer Seelische Gesundheit, Mannheim (Germany)

    2005-02-01

    Attention Deficit Hyperactivity Disorder (ADHD) is a neurobiological disorder of early childhood onset. Defining symptoms are chronic impairments of attention, impulse control and motor hyperactivity that frequently persist until adulthood. Miscellaneous causes of the disorder have been discussed. Accumulating evidence from imaging- and molecular genetic studies strengthened the theory of ADHS being a predominantly inherited disorder of neurobiological origin. In the last 15 years, non-invasive brain imaging methods were successfully implemented in pediatric research. Functional magnetic resonance imaging studies gave major insight into the neurobiological correlates of executive malfunction, inhibitory deficits and psychomotoric soft signs. These findings are in good accordance with brain morphometric data indicating a significant volumetric decrease of major components of striato-thalamo-cortical feedback loops, primarily influencing prefrontal executive functioning (e.g. basal ganglia). Empirical evidence points to a broad array of associated behavioral disturbances like deficient visuomotor abilities and oculomotor dysfunctions. This paper reviews the current empirical evidence derived from prior imaging studies. Special emphasis is given to the relevance of oculomotor dysfunctions in clinical and research settings, as well as their assessment in the MR environment. (orig.) [German] Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitaetsstoerung (ADHS) ist eine neurobiologische Funktionsstoerung mit Beginn im fruehen Kindesalter, die sich durch ueberdauernde Beeintraechtigungen kognitiver Funktionen der Aufmerksamkeit, Impulsivitaet und in fakultativ motorischer Hyperaktivitaet aeussert. Die Stoerung persistiert haeufig bis ins Erwachsenenalter, und ihr Erscheinungsbild ist vielfaeltig. Als moegliche Ursachen von ADHS werden verschiedene Faktoren diskutiert, wobei vor allem strukturell bildgebende Studien und molekulargenetische Untersuchungen der 90er Jahre auf eine

  13. Neue Technologien und Erziehung/Bildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Norbert Meder

    2015-03-01

    Full Text Available Es wird gezeigt, dass Computertechnologie zur pädagogischen Aufgabe wird, weil es sich um eine Kulturtechnik handelt. Ausgehend vom Begriff der Bildung als Ausbildung eines Verhältnisses zu mir selbst, zu anderen und zur Welt wird Computertechnologie als Problemlösungsautomat, Sprachentwicklungsmaschine, Simulationsmaschine, Kommunikationsmaschine, Bildschirmgestaltungsmaschine, Schlüsselloch und Superzeichenmaschine analysiert. Die Analyse zeigt, daß Computertechnologie ein neues Bildungsideal erforderlich macht: Den Sprachspieler. Der Sprachspieler kennt sein doppelt reflexives Verhältnis zu sich selbst, zu anderen und zur Welt und beherrscht so das Spiel mit der Sprache zur Ausübung von Macht und Gewalt in der Informationsgesellschaft. Der Text geht in folgenden Schritten vor: Zunächst werden mit den Begriffen "Kulturtechnik" und "Bildung" die Prinzipien der Analyse bestimmt. Anschließend wird eine Sachanalyse der Computertechnologie durchgeführt und die gefundenen Eigenschaften jeweils in Relation zum Kulturtechnik- und Bildungsbegriff gesetzt. Computer technology becomes a challenge for education if it is understood as a cultural technology. Starting with the term bildung as the formation of relations to my self, to others and the world, computer technology is analysed as problem solving machine, language development machine, simulation machine, communication machine, screen design machine, keyhole, and super sign machine. It is shown, that computertechnology reqiures a new ideal for bildung: the language player. The language player knows his double reflective relation to his self, to others and the world and thus rules the game with language that is used to excercise power and force in the information society. The text argues in the following steps: At first the principles of the analyses are defined with the terms cultural technology and bildung. Susequently, computer technology is analysed. The identified qualities are finally

  14. [Russland an der Ostsee - Russia on the Baltic. Imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) - Imperial Strategies of Power and Cultural Patterns od Perception (16th - 20th Centuries)] / Olaf Mertelsmann

    Index Scriptorium Estoniae

    Mertelsmann, Olaf, 1969-

    2015-01-01

    Arvustus: Russland an der Ostsee : imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) = Russia on the Baltic : imperial strategies of power and cultural patterns of perception (16th-20th centuries). Wien [etc.] : Böhlau, 2012

  15. [Russland an der Ostsee - Russia on the Baltic. Imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) - Imperial Strategies of Power and Cultural Patterns od Perception (16th - 20th Centuries)] / Olaf Mertelsmann

    Index Scriptorium Estoniae

    Mertelsmann, Olaf, 1969-

    2015-01-01

    Arvustus: Russland an der Ostsee : imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) = Russia on the Baltic : imperial strategies of power and cultural patterns of perception (16th-20th centuries). Wien [etc.] : Böhlau, 2012

  16. Diffuser Haarausfall und klinische Endokrinologie: Neue Erkenntnisse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Liptak J

    2013-01-01

    zu kontrollieren. Auch zur Rolle des Eisenhaushaltes bzw. des Ferritinspiegels existieren widersprüchliche Daten. Ein Ferritinwert 40 μg/l könnte mit verstärktem Haarausfall assoziiert sein. Unklar bleibt, ob eine Eisensubstitution in diesen Fällen zum Nachwachsen der Haare führt. Verschiedene Hormone können endokrin, autokrin oder parakrin vermittelt das Haarwachstum beeinflussen. Neue Studien können Aufschluss über das komplexe Zusammenspiel diverser Regelkreisläufe geben und mögliche zukünftige Therapiemöglichkeiten aufzeigen.

  17. Volkswagen`s new Passat; Der neue Passat von Volkswagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winterkorn, M.; Roessler, H.

    1996-12-01

    The new Passat is not just a routine `follow-on act`. In terms of quality, comfort, safety and design, it represents another leap forward in automotive development. For four model generations, the existing Passat has been VW`s stalwart representative in the middle range. But the new Passat will burst the boundaries of tranditional model hierarchies, founding a class all of its own. The car`s dynamic and dominant exterior gives off all the right signals. And the generously proportioned interior simply confirms those first impressions. (orig.) [Deutsch] Der neue Passat ist mehr als nur ein Nachfolgemodell. In Qualitaet, Komfort, Sicherheit und Design repraesentiert er einen neuen Wertmassstab. War der bisherige Passat vier Modellgenerationen hindurch ein typischer Vertreter der Mittelklasse, so soll der neue Passat ueber die Grenzen der traditionellen Modellhierarchie hinaus eine Klasse fuer sich begruenden. In diese Richtung weist sein aeusserer dynamischer und sourveraener Auftritt; ein Eindruck, der durch die grosszuegigen Verhaeltnisse im Innenraum bestaetigt wird. (orig.)

  18. Neues aus dem Forschungsfeld Deutsch als Zweitsprache. Sammelrezension

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claus Altmayer

    2015-03-01

    Full Text Available Neues aus dem Forschungsfeld Deutsch als Zweitsprache. Sammelrezension (Teil 2 von Bernt Ahrenholz (Hrsg. (2009, Empirische Befunde zu DaZ-Erwerb und Sprachförderung. Beiträge aus dem 3. ‚Workshop Kinder mit Migrationshintergrund‘; Karen Schramm & Christoph Schröder (Hrsg. (2009, Empirische Zugänge zu Spracherwerb und Sprachförderung in Deutsch als Zweitsprache; Stefan Jeuk (2010, Deutsch als Zweitsprache in der Schule. Grundlagen - Diagnose – Förderung

  19. Einführungsstrategien für neue Kraftstoffe

    OpenAIRE

    Kronisch, Stefan

    2008-01-01

    Die endliche Verfügbarkeit von Erdöl sowie die klima- und umweltschädigende Wirkung fossilen Kraftstoffverbrauchs machen die Bereitstellung neuer Kraftstoffe zwingend erforderlich. Die vorliegende Arbeit zeigt, wie neue Kraftstoffe in den Kraftstoffmarkt eingeführt werden können. Hierzu wird ein Marktüberblick über die bereits etablierten Kraftstoffarten gegeben sowie eine Marktsegmentierung des weltweiten Kraftstoffmarktes anhand des Kriteriums der Kraftstoffqualität vorgenommen. Ferner werd...

  20. Vorläufige Mitteilung über neue Fische von Lombok

    NARCIS (Netherlands)

    Popta, C.M.L.

    1911-01-01

    Herr Dr. J. ELBERT, Leiter der Sunda-Expedition des Frankfurter Vereins für Geographie, hat von Lombok eine Sammlung Fische mitgebracht, wobei sich zwei neue Arten und zwei neue Varietäten befinden. Es sind folgende: Barbus maculatus (Kuhl & v. Hasselt) Cuv. & Val., v. hagenii, var. n. Zu Ehren des

  1. Diagnostic imaging of injuries and overuse in soccer players; Bildgebende Diagnostik von Verletzungen und Ueberlastungsschaeden bei Fussballern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jonge, M.C. de; Maas, M.; Kuijk, C. van [Department of Radiology, Academic Medical Center, University of Amsterdam (Netherlands)

    2002-10-01

    Soccer is one of the most popular sports worldwide. There is a high incidence of injuries in soccer in which several intrinsic and extrinsic factors play a part. Most injuries are minor, self-limiting and do not need extensive medical treatment or imaging. Imaging can be required for several reasons e.g. when the clinical findings are doubtful, to replace arthroscopy (i. e. of the knee) or for prognostic reasons. All imaging modalities available to the radiologist can be used but MRI is the most valuable imaging modality with its superior contrast resolution and multiplanar capabilities. Basically, injuries in the soccer player can occur anywhere in the body like in every sport. The lower extremities, more specific the knee and ankle, are however the most injured parts. (orig.) [German] Fussball ist eine der weltweit populaersten Sportarten, und Verletzungen sind mit hoher Inzidenz zu finden, wobei bestimmte intrinsische und extrinsische Faktoren eine pathogenetisch wesentliche Rolle spielen. Der Schweregrad von Verletzungen ist meist gering und selbstlimitierend, eine ausgiebige Behandlung oder die Durchfuehrung bildgebender diagnostischer Massnahmen sind nicht noetig. Die radiologische Untersuchung ist indiziert bei klinisch unklaren Befunden, zur Planung einer etwaigen Arthroskopie oder zur klinisch-prognostischen Einschaetzung der Veraenderungen. Von den verfuegbaren Modalitaeten ist die MRT von groesster Bedeutung. Verletzungen als Folge des Fussballspielens sind in allen Koerperabschnitten zu beobachten, v. a. an den unteren Extremitaeten und hier besonders an Knie- und Sprunggelenk. (orig.)

  2. Vom Sondersammelgebiet zum Fachinformationsdienst für die Wissenschaft. Strategien, Prozesse, Verfahren – ein persönlicher Erfahrungsbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ivo Vogel

    2014-12-01

    Full Text Available Der folgende Artikel stellt den gesamten Prozess dar, den das Sondersammelgebiet Recht der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz als Antragsteller eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Fachinformationsdienstes für die Rechtswissenschaft durchlaufen ist. Beschrieben werden insbesondere die Darstellung der Ausgangslage für die Antragstellung, die Integration in das hausinterne Projektmanagement, die Maßnahmen und Strategien für die Ermittlung der Inhalte des Antrages sowie – einschließlich zeitlicher und inhaltlicher Aspekte − die Antragseinreichung, das Begutachtungsverfahren, das Antragskolloquium in Bonn und die abschließende Entscheidung durch die Gremien der Deutschen Forschungsgemeinschaft. The following article presents the complete process which the Law Special Subject Collection of the Berlin State Library - Prussian Cultural Heritage has passed through as an applicant of the program Scientific Information Services funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft. The article describes the starting position by the application process, the integration of these endeavors into the in-house project management, preparations and strategies for determining the content of the application as well as – including the temporal and substantive aspects of the submission − the review process, the Application Colloquium in Bonn and the final decision by the statutory bodies of the Deutsche Forschungsgemeinschaft.

  3. Update - Behandlung der Multiplen Sklerose: Orale Therapie und neue Biologika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Seifert-Held T

    2014-01-01

    Full Text Available In der Schubprophylaxe der Multiplen Sklerose werden künftig mehrere, oral einzunehmende Substanzen zur Verfügung stehen, die in dieser Übersichtsarbeit in ihrer aus klinischen Phase-III-Studien bekannten Wirkung und dem Nebenwirkungsprofil dargestellt werden. Mit Fingolimod findet sich darunter die in der Medizin neue Substanzklasse der Sphingosin-1- Phosphat-Rezeptor-Modulatoren. Andere Präparate (Teriflunomid, Dimethylfumarat sind bereits aus Anwendungen in der Rheumatologie und Dermatologie bekannt. In der Hämatologie verwendete Lymphozyten-depletierende monoklonale Antikörper (Alemtuzumab, Anti-CD20-Antikörper können künftig möglicherweise auch als Optionen zur Therapieeskalation zur Verfügung stehen.

  4. Der neue „Feminalismus“ – Quo vadis femina?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sigrid Schmitz

    2001-07-01

    Full Text Available Anhand der Bücher von Hilde Neunhöffer und Natalie Angier wird die neue Forschungsrichtung des „Feminalismus“ kritisch beleuchtet. Die Aufwertung naturalisierter Weiblichkeitsprinzipien in der Evolutionsforschung und in neuen Körperkonzepten liegt dabei voll im Trend der Zeit, wie die positive Resonanz quer durch wissenschaftliche wie feministische Rezensionen zeigt. Genauere Analyse deckt jedoch die gleiche Zirkelschlusspraxis zur Naturalisierung von Geschlechterunterschieden in diesen Konzepten auf, die feministische Naturwissenschaftsforschung an der biologisch-medizinischen Forschung kritisiert. Die gleichzeitige Ignoranz, ja Verdammung feministischer Kritik durch die Autorinnen als subjektiv und damit unwissenschaftlich birgt die Gefahr, dass biologistischer Feminalismus in Zukunft als wissenschaftlich „akzeptierte“ Richtung die kritische feministische Forschung verdrängen soll.

  5. [Russland an der Ostsee : imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) = Russia on the Baltic : imperial strategies of power and cultural patterns of perception (16th-20th centuries). Hrsg. von Kartsen Br

    Index Scriptorium Estoniae

    Laur, Mati, 1955-

    2013-01-01

    Arvustus: Russland an der Ostsee : imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) = Russia on the Baltic : imperial strategies of power and cultural patterns of perception (16th-20th centuries). (Quellen und Studien zur Baltischen Geschichte, 22). Hrsg. von Kartsen Brüggemann und Bradley Woodworth. Böhlau Verlag. Wien u.a. 2012.

  6. [Russland an der Ostsee : imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) = Russia on the Baltic : imperial strategies of power and cultural patterns of perception (16th-20th centuries). Hrsg. von Kartsen Br

    Index Scriptorium Estoniae

    Laur, Mati, 1955-

    2013-01-01

    Arvustus: Russland an der Ostsee : imperiale Strategien der Macht und kulturelle Wahrnehmungsmuster (16. bis 20. Jahrhundert) = Russia on the Baltic : imperial strategies of power and cultural patterns of perception (16th-20th centuries). (Quellen und Studien zur Baltischen Geschichte, 22). Hrsg. von Kartsen Brüggemann und Bradley Woodworth. Böhlau Verlag. Wien u.a. 2012.

  7. Acute ischemic stroke. Diagnostic imaging and interventional options; Der akute ischaemische Schlaganfall. Bildgebende Diagnostik und interventionelle Moeglichkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trenkler, J. [Ooesterreichische Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg, Linz (Austria) Institut fuer Radiologie

    2008-05-15

    Schlaganfallpatienten ansteigen wird [4]. Die Notwendigkeit effektiver und gut verfuegbarer Therapien gegen diese schwere Erkrankung ist in hohem Masse gegeben. Um diese wirksam und treffsicher einsetzen zu koennen, ist die bildgebende Diagnostik unabdingbar. Neben der etablierten intravenoesen Thrombolysetherapie mit rt-PA innerhalb der ersten 3 h ist ein therapeutischer Nutzen auch bei einer Thrombolyse im Zeitfenster von 3-6 h nachweisbar, wobei allerdings die Rate der symptomatischen intrazerebralen Blutungen steigt. Die lokale intraarterielle Fibrinolyse (LIF) innerhalb von 6 h ist effektiv und sicher und kann auch bei initial schwerer Klinik zu einer deutlichen Verbesserung fuehren [13]. Neben der LIF etablieren sich zunehmend interventionelle Verfahren zur mechanischen Rekanalisation beim intrakraniellen Gefaessverschluss. Nach den internationalen Empfehlungen zur Behandlung des akuten Schlaganfalls gilt die Computertomographie (CT) als wichtigste apparative Diagnostik bei Rund-um-die-Uhr-Verfuegbarkeit. Alternativ kann auch primaer die MRT eingesetzt werden, wenn diese unverzueglich erfolgt und das Untersuchungsprotokoll eine Sequenz zum Blutungsausschluss beinhaltet. In fast allen nationalen Richtlinien zur Erfuellung von Mindeststandards beim Betrieb einer Stroke Unit wird eine Rund-um-die-Uhr-Verfuegbarkeit fuer den CT gefordert, fuer MRT und intraarterielle Angiographie eine 30-min-Erreichbarkeit [6]. (orig.)

  8. Photovoltaics - new horizons. Proceedings; Photovoltaik - Neue Horizonte. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-02-01

    The FVS (Forschungsverbund Sonnenenergie) asked for a doubling of the funds within the next five years for research on renewable energy sources. According to the FVS, this is urgently necessary for solving the following impending problems: a) Protection of our natural basis of life; b) Overcoming energy shortage in many parts of the world; c) Reduction of the geopolitical potential for conflicts; d) Development of new marketable products. To solve these four problems, three development windows must be considered strategically: 1) Further development of the technology on which rapid growth on the market is based today; 2) Development of technologies that will gain profile 'at the horizon'; 3) Research into energy conversion processes 'beyond the horizon'. The papers presented at this forum concentrated on photovoltaic power generation, with the focus on cost reduction. (orig.) [German] Fuer ein neues Energieforschungsprogramm der Bundesrepublik fordert der FVS (Forschungsverbund Sonnenenergie) in seinem Eckpunktepapier eine Verdoppelung der Foerdermittel des Bundes im Bereich Erneuerbare Energien innerhalb der naechsten fuenf Jahre. Eine derartige Forderung zur Erhoehung von Finanzmitteln in diesem Forschungs- und Entwicklungsfeld ist - nach Meinung des FVS - unabdingbar, um die folgenden draengenden Problemkreise mit der unbedingt notwendigen Geschwindigkeit anzugeben: a) Schutz unserer natuerlichen Lebensgrundlage b) Bekaempfung der Energiearmut in weiten Teilen der Welt c) Verringerung des geopolitischen Konfliktpotenzials d) Erzeugung neuer Produkte fuer den Markt. Bei der Loesung der eingangs erwaehnten vier Problemkreise muss Forschung auf dem Feld der Photovoltaik drei Entwicklungsfenster strategisch bruecksichtigen. 1) Weiterentwicklung der Technologie, die heute das rasante Marktwachstum traegt 2) Entwicklung von Technologien, die,am Horizont' Profil gewinnen 3) Erforschung von Energiekonversionsverfahren, die teilweise noch &apos

  9. „Perché sono tutti cattivi“: Strategien der Anziehung und Abstoßung in ‚Gomorra – la serie‘

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tanja Weber

    2015-05-01

    Full Text Available Der Pay-TV Sender Sky Italia sendet neben Sport vor allem US-amerikanische Fernsehserien, die als Quality TV bezeichnet werden. Inzwischen produziert er auch eigene Serien, die international konkurrenzfähig sein sollen. Dabei setzt er auch bei seiner dritten Produktion Gomorra – La serie auf transmediales Erzählen als Risikominimierungsstrategie, das heißt, der Serie gehen ein erfolgreiches Buch und ein Film voraus. Gomorra – La serie setzt sich darüber hinaus mit der italienischen Tradition, das organisierte Verbrechen darzustellen, auseinander. Dies schlägt sich vor allem in der Figurenzeichnung nieder und führt zu außergewöhnlichen Strategien der Anziehung und Abstoßung.

  10. Freiheit in Der neue Advokat : Kafkas Sehnsucht und Resignation

    OpenAIRE

    佐々木, 博康

    2009-01-01

    カフカの『新しい弁護士』は,1917年2月に執筆され,1920年に刊行された短編集『田舎医者』に収められた散文である。作品の内容は,かつてアレクサンドロス大王の軍馬であったブケファロスが,現代においては人間の弁護士として法律書を読みふけっているという奇妙なものである。きわめて短い散文であるためか,さまざまな解釈が並立している。正義の問題,真理の探究,自己実現などが追究されているとするものや,現代人のカリカチュア,あるいは知識人や研究者の諷刺とするものなどがある。しかし,多くの研究者はこの作品の精妙なユーモアを見逃している。この散文は,カフカ自身の自由への憧れとその断念をユーモアとペーソスをもって表現したものである。###Die vorliegende Arbeit ist eine Interpretation von Kafkas kurzem Prosastück Der neue Advokat. Das Werk wurde 1917 verfasst und in die 1920 veröffentlichte Sammlung Ein Landarzt aufgen...

  11. The new Skoda Octavia; Der neue Skoda Octavia

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bockelmann, W.; Bohn, H.J.

    1997-01-01

    In the one hundred and first year of its existence, Skoda a.a.s. has introduced the new Skoda Octavia at the paris Autosalon. The Octavia, besides the Felicia, initiates a second Skoda type in the medium class. The car`s design concept is a brand new one. The outstanding features of the Skoda Octavia are superior safety equipment, high comfort and environment friendliness, which surpasses usual standards. For the first time in its long history Skoda a.a.s. offers cars with direct injection diesel engines, five valve gasoline engines and automatic gearboxes. The Octavia presents a synthesis of the tradition of the Skoda brand and its comparatively recent incorporation into the Volkswagen Group. While outwardly pure-bread Skoda, it follows the platform strategy in offering the customer state-of-the-art aggregates, axle constructions, etc. Following the Skoda tradition, the new Octavia, too, is a reliable car representing excellent value for money. (orig.) [Deutsch] Im 101. Jahr seines Bestehens stellt Skoda a.a.s. auf dem Pariser Autosalon den neuen Octavia vor. Mit dem Octavia eroeffnet Skoda oberhalb der Felicia eine zweite Baureihe in der Mittelklasse. Es handelt sich um ein voellig neu konzipiertes Fahrzeug. Der Octavia zeichnet sich durch eine gute Sicherheitsausstattung, grossen Komfort und hoher Umweltvertraeglichkeit aus. Erstmals in der langen Geschichte bietet Skoda a.a.s. Automobile mit direkteinspritzenden Dieselmotoren, Fuenfventil-Ottomotoren und Automatikgetrieben an. Der Octavia stellt die Synthese zwischen de Tradition der Marke Skoda und ihrer relativ jungen Einbindung in die Volkswagen-Gruppe dar. Aeusserlich ein reinrassiger Skoda, bietet er den Kunden im Sinne der Plattformstrategie hochmoderne Aggregate, Achskonstruktionen etc. In der Tradition von Skoda ist auch der neue Octavia ein funktionales Automobil mit einem ueberragenden Preis-/Leistungsverhaeltnis. (orig.)

  12. Parnassiana nova : XLVII. Neue Unterarten von Parnassius apollo L. und Parnassius mnemosyne L.

    NARCIS (Netherlands)

    Eisner, C.

    1974-01-01

    1. DREI NEUE PARNASSIUS APOLLO L. UNTERARTEN AUS SPANIEN Die Herren P. Capdeville und P. C. Rougeot haben in den letzten Jahren die verschiedenen Flugplätze von Parnassius apollo L. in Spanien aufgesucht und eine Anzahl neuer Unterarten aufgestellt. Die Kenntnis wird ergänzt durch die Beschreibung v

  13. Neue Phoriden aus Belgisch-Kongo, gesammelt von Dr. Jos. Bequaert

    NARCIS (Netherlands)

    Schmitz, H.

    1916-01-01

    Durch die Güte des Herrn Dr. Jos. Bequaert konnte ich einige Phoriden untersuchen, die dieser eifrige Entomologe während seines letzten Aufenthalts am Kongo und im Ruwenzori-Gebirge gesammelt hat. Es lagen im ganzen 5 Arten vor, darunter zwei neue, die im folgenden beschrieben werden. Von den drei b

  14. Neue Phoriden aus Belgisch-Kongo, gesammelt von Dr. Jos. Bequaert

    NARCIS (Netherlands)

    Schmitz, H.

    1916-01-01

    Durch die Güte des Herrn Dr. Jos. Bequaert konnte ich einige Phoriden untersuchen, die dieser eifrige Entomologe während seines letzten Aufenthalts am Kongo und im Ruwenzori-Gebirge gesammelt hat. Es lagen im ganzen 5 Arten vor, darunter zwei neue, die im folgenden beschrieben werden. Von den drei

  15. Parnassiana nova : XLVII. Neue Unterarten von Parnassius apollo L. und Parnassius mnemosyne L.

    NARCIS (Netherlands)

    Eisner, C.

    1974-01-01

    1. DREI NEUE PARNASSIUS APOLLO L. UNTERARTEN AUS SPANIEN Die Herren P. Capdeville und P. C. Rougeot haben in den letzten Jahren die verschiedenen Flugplätze von Parnassius apollo L. in Spanien aufgesucht und eine Anzahl neuer Unterarten aufgestellt. Die Kenntnis wird ergänzt durch die Beschreibung

  16. New aspects of MRI for diagnostics of large vessel vasculitis and primary angiitis of the central nervous system; Neue Aspekte der MRT-Bildgebung zur Diagnostik der Grossgefaessvaskulitiden sowie der primaeren Angiitis des zentralen Nervensystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saam, T.; Habs, M.; Cyran, C.C.; Grimm, J.; Reiser, M.F.; Nikolaou, K. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Pfefferkorn, T. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Klinik und Poliklinik fuer Neurologie, Muenchen (Germany); Schueller, U. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Zentrum fuer Neuropathologie, Muenchen (Germany)

    2010-10-15

    der Gefaesswand zu, allerdings sind nur ausgewaehlte extrakranielle Gefaesse mit ausreichender Aufloesung schallbar. Da den Vaskulitiden primaer Veraenderungen der Gefaesswand zugrunde liegen und die gefundenen luminalen Veraenderungen in der Regel unspezifisch sind und auch bei anderen Erkrankungen auftreten koennen, sind die gebraeuchlichen Verfahren in ihrer Aussagekraft oft limitiert. Mit der hochaufgeloesten MRT der zervikalen und intrakraniellen Gefaesse steht eine viel versprechende neue Methode zur Verfuegung, die die entzuendlich veraenderte Gefaesswand nichtinvasiv und ohne Verwendung ionisierender Strahlen im Detail zu visualisieren vermag. In diesem Beitrag sollen die verwendeten Untersuchungsprotokolle vorgestellt und klinische Bildbeispiele gezeigt werden. Dabei sollen insbesondere die Grossgefaessvaskulitiden und die Vaskulitiden des ZNS behandelt werden. Zudem werden die haeufigsten radiologischen Differenzialdiagnosen demonstriert und andere bildgebende Methoden, wie PET/CT und Ultraschall, die ebenfalls zur Diagnostik der Vaskulitiden eingesetzt werden, diskutiert. (orig.)

  17. Solar alligator. Berlin company introduces novel collector assembly system; Solarer Alligator. Berliner Unternehmen setzt auf neues Kollektor-Montagesystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Franken, M.

    2001-01-01

    A Berlin company presented a new assembly system for solar collectors which will facilitate installation. [German] Ein Berliner Unternehmen setzt auf ein neues Montagesystem fuer Sonnenkollektoren, das vor allem die Handwerker begeistern soll. (orig.)

  18. A new generation of medium-voltage switchboards and circuit-breakers; Eine neue Generation von Mittelspannungsschaltanlagen und -leistungsschaltern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saemann, D.; Weichert, R.; Werner, S. [Siemens AG, Erlangen (Germany). Bereich Energieuebertragung und -verteilung

    1998-04-06

    Todays market and the trend towards globalization of business both call for new products. The authors describe the new generation of medium-voltage switchgears and circuit-breakers, along with the benefit they bring for customers. (orig./RHM) [Deutsch] Der Markt und die Globalisierung des Geschaeftes fordern neue Produkte. Die Verfasser beschreiben die neue Generation von Mittelspannungsschaltanlagen und -schaltern sowie deren Nutzen fuer die Anwender. (orig./RHM)

  19. Neue Optionen zum Einsatz des Diodenlasers in der Behandlung therapie-refraktärer oto-rhinologischer Erkrankungen

    OpenAIRE

    Caffier, PP

    2011-01-01

    Hintergrund: Der Laser stellt die Querschnittstechnologie der Gegenwart dar und zählt zu den bedeutendsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts. Die daraus entstandene und sich immer weiter entwickelnde Technik hat in ihrer Anwendung die moderne Medizin revolutioniert und eröffnet völlig neue Behandlungsmöglichkeiten.Material und Methoden: In experimentell-labortechnischen und klinisch-praktischen Anwendungen wurden neue Optionen zum Einsatz des Diodenlasers in der Behandlung anderweitig therap...

  20. Das Tal von Kathmandu uns seine historische Stadtlandschaft: ein neues Konzept einer zu beschuetzenden Kulturlandschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Luca Rossato

    2012-08-01

    Full Text Available Die Stadtlandschaften der historischen Gebiete, die unter dem Schutz der UNESCO stehen, sind in ihrer Ganzheit zu schuetzen, sei es physisch als auch funktionell, so wie in ihren Schoenheit. Besonders in den Entwicklungslaendern hat die zeitgenoessische Bebauungspolitik in den letzen Jahren die Stadtszene von Orten, die in der Liste des Weltkulturerbes stehen, sehr untergraben. Der Katmandu Valley World Heritage Site, der ein Beispiel fuer kuenstelische Bluete der Himalayazone darstellt, ist nun bedrorht von Wirtschaftsentwicklung und Massenbebauung, und erlebt dadurch einen zunehmenden Verlust von “Kulturerbezugehoerigkeit” und damit auch Verlust seiner Werte. An diesem Fall erkennt man die Notwendigkeit einer neuer Methode, die die zeitgenossische Architektur in die historischen Gebiete einwachsen laesst und wirksammer Strategien (durchfuehrbare die die aeltesten Landschaften der Entwicklungs.laender zu schuetzen verstehen.

  1. Environment and innovation. An evaluation of EU strategies and policies; Umwelt und Innovation. Eine Evaluation von EU-Strategien und Politiken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hertin, Julia; Jacob, Klaus; Kahlenborn, Walter

    2008-03-15

    This study outlines the methodology and results of the research project: ''Umwelt, Innovation und Beschaeftigung in einem europaeischen Kontext: Europaeische Strategien als ein Motor fuer oekeffiziente Technologien und Wettbewerbsfaehigkeit'', funded by the BMU and UBA and carried out jointly by the Forschungsstelle fuer Umweltpolitik of Freie Universitaet Berlin and Adelphi Consult. The project was carried out with the intention to evaluate inhowfar current EU policies follow and implement goals that can be classified as ''ecological industrial policy''. In the definition of the BMU, this concept means a political strategy which enhances eco-efficient innovations beyond the traditional approaches of environmental and R + D policy. A strategy of this type is to influence the innovation behaviour and also influence the marketing conditions for generic technologies. As the strategy intends to effect both a reduction of the ecological burden and an enhancement of the economic and competitive standing, it can recur to a two-fold foundation. The current investigation attempted to identify political measures at EU level that are suited for enhancing fast development and propagation of eco-efficient technologies. (orig.)

  2. Non-invasive imaging modalities for preoperative axillary lymph node staging in patients with breast cancer; Nichtinvasive bildgebende Verfahren zum praeoperativen axillaeren Lymphknotenstaging beim Mammakarzinom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wasser, K.; Schnitzer, A.; Schoenberg, S.O. [Universitaetsmedizin Mannheim, Institut fuer Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Mannheim (Germany); Brade, J. [Universitaetsmedizin Mannheim, Institut fuer Medizinische Statistik, Mannheim (Germany)

    2010-11-15

    In the last decade sentinel lymph node biopsy has become a well-established method for axillary lymph node staging in patients with breast cancer. Using preoperative imaging modalities it can be tested whether patients are suitable for sentinel node biopsy or if they should directly undergo an axillary dissection. The imaging modalities used must be mainly characterized by a high positive predictive value (PPV). For this question B-mode ultrasound is the best evaluated method and provides clear morphological signs for a high PPV (>90%) but the sensitivity barely exceeds 50%. It has not yet been proven whether other modalities such as duplex sonography, magnetic resonance imaging, computed tomography (CT) or scintigraphy might achieve a higher sensitivity while still maintaining a high PPV. There is only some evidence that positron emission tomography (PET) might achieve a higher sensitivity. This should be confirmed by further studies because PET or PET/CT will play an increasing role for an initial whole body staging in patients with breast cancer in the near future. (orig.) [German] Die Waechterlymphknotenbiopsie hat sich in den letzten 10 Jahren fuer das axillaere Lymphknotenstaging des Mammakarzinoms fest etabliert. Durch praeoperative bildgebende Verfahren kann getestet werden, ob sich Patientinnen fuer eine Waechterlymphknotenbiopsie eignen oder direkt einer axillaeren Dissektion unterzogen werden sollten. Diese bildgebenden Verfahren muessen sich in erster Linie durch einen hohen positiven Vorhersagewert (PVW) auszeichnen. Die B-Bild-Sonographie ist diesbezueglich bisher am besten evaluiert. Sie liefert eindeutige morphologische Kriterien fuer einen hohen PVW (>90%). Die Sensitivitaet liegt dabei allerdings kaum ueber 50%. Bisher ist nicht erwiesen, dass andere Verfahren wie die Duplexsonographie, die MRT, die CT oder Szintigraphie eine bessere Sensitivitaet bei hohem PVW liefern. Lediglich fuer die Positronenemissionstomographie (PET) bestehen Hinweise

  3. Optimal strategies on management of electricity risks by futures. An empirical analysis by multivariant GARCH-models; Optimale Strategien zum Management von Elektrizitaetsrisiken mit Futures. Eine empirische Analyse mit multivarianten GARCH-Modellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rodt, M.

    2003-07-01

    The optimal risk management policy of an electric utility is analyzed both theoretically and empirically. The best strategy is found to be in futures. The theoretical discussion is supplemented by an empirical description and analysis of strategies based on empirical data of the German electricity stock exchange EEX and the scandinavian Nord Pool. Apart from conventional methods, also multivariate GARCH methods are employed. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird die optimale Risikopolitik eines Elektrizitaetshaendlers theoretisch und empirisch analysiert. Eine Diskussion des verfuegbaren risikopolitischen Instrumentariums ergibt, dass boersengehandelte Elektrizitaetsfutures am besten zur Steuerung der betrachteten Risiken geeignet sind. Mittels einer formalen Ableitung werden die optimalen zeitvariierenden Strategien sowie Bedingungen fuer deren Praeferenzfreiheit ermittelt. Hierbei zeigt sich, dass die optimale Absicherung bei Gueltigkeit der Praeferenzfreiheitsbedingungen einer Varianzminimierung entspricht. Eine empirische Ermittlung und Analyse praeferenzfreier optimaler Strategien basierend auf empirischen Daten der deutschen Stromboerse EEX und der skandinavischen Stromboerse Nord Pool ergaenzen die theoretische Betrachtung. Hierbei kommen neben herkoemmlichen Verfahren auch multivariate GARCH-Verfahren zum Einsatz, um zu pruefen, mit welchem Verfahren in den untersuchten Perioden und Maerkten die hoechste Varianzreduzierung erzielt werden kann. (orig.)

  4. Liebe, Neugier, Spiel - Wie kommt das Neue in die Welt? Systemische und neurobiologische Betrachtungen

    OpenAIRE

    2011-01-01

    Wie für viele andere, so hat Gerald Hüther auch für mich das Tor zu den Neurowissenschat en aufgestoßen, Neugier und Faszination ob der vielen Entdeckungen und Entwicklungen geweckt. Einige seiner Bücher (Hüther, 1998, 2001b, 2004) haben eigene Bilder aktiviert: Vor und im Studium arbeitete ich viele Jahre im Straßenbau. Vom Vermessungswesen über die Erdarbeiten bis zur Teerkolonne hatte ich einige Stufen des Straßenbaus kennen gelernt. Mich faszinierte, wie eine neue Straße entstand: Ich er...

  5. Geared turbomachine for new markets; Getriebe-Turbomaschine fuer neue Maerkte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Faller, W. [Sulzer Turbo GmbH, Ravensburg (Germany)

    1998-07-01

    A number of turbomachines are required to produce nitric acid. In the case of small plants, these machines represent a substantial investment factor. A combination of proven air compressor modules with newly developed expansion turbines and nitrose gas compressors on a single gearbox provides a new, low-cost alternative and gives the plant contractor useful potential for optimization of his facilities. (orig.) [Deutsch] Fuer die Erzeugung von Salpetersaeure sind mehrere Turbomaschinen erforderlich, die bei kleinen Anlagen einen erheblichen Investitionsfaktor darstellen. Eine Kombination von erprobten Luftverdichtermodulen mit neu entwickelten Entspannungsturbinen und Nitrosegasverdichtern an einem einzigen Getriebe bietet eine neue, kostenguenstige Alternative und eroeffnet dem Anlagenbauer interessante Moeglichkeiten zur Anlagenoptimierung. (orig.)

  6. Neue kardiovaskuläre Risikofaktoren - Ist die Suche danach sinnvoll?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klein-Weigel P

    2007-01-01

    Full Text Available Kurzfassung: Bis heute wurden hunderte möglicher "neuer" Risikofaktoren mit dem Auftreten kardiovaskulärer Erkrankungen assoziiert. Nur wenige sind ausreichend untersucht, um ihren Stellenwert für die Risikoprädiktion, verglichen mit der Risikoeinschätzung auf Grundlage konventioneller Risikofaktoren, bestimmen zu können. In der vorliegenden Arbeit werden neue kardiovaskuläre Risikofaktoren beschrieben und ihr Beitrag zur Risikoprädiktion beleuchtet. Sie scheinen vor allem in Subgruppen und im intermediären Risikobereich dazu beizutragen, therapeutische Interventionen ökonomischer zu steuern. Das gleiche gilt für die Einbeziehung von Gefäßwandschäden als "integrative Biomarker". Die bisher publizierten genetisch-epidemiologischen Studien unterstreichen die Richtigkeit des Konzeptes eines genomweiten Forschungsansatzes zur Identifikation neuer Risikofaktoren der Arteriosklerose. Entscheidend bei diesem Ansatz ist der hypothesenfreie Zugang, der zur Identifizierung bisher unbeachteter Gene führt. Die Ergebnisse werden bislang noch unbekannte Krankheitsmechanismen aufdecken, zum weiteren Verständnis der Ätiopathogenese der Arteriosklerose beitragen, neue "drug targets" identifizieren und so unser zukünftiges Handeln auf der Versorgungsebene mitbestimmen.

  7. Solar building construction - new technologies; Solares Bauen - Neue Technologien fuer Gebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, J.; Voss, K.; Wittwer, V. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. ``Thermische und Optische Systeme``

    1998-02-01

    There is an increasing demand for integrated building concepts in order to reduce energy consumption. Building design, construction and heating, ventilation and air-conditioning (HVAC) technology are decisive in this respect. Thus, an essentially higher energy efficiency is achieved and solar energy becomes the main energy source. An `active building envelope` assumes the task of controlling the energy flows between inside and outside. This paper reports on new components, system concepts and planning tools for solar building. (orig.) [Deutsch] Fuer zukuenftige Bauten werden in hohem Masse Forderungen nach integrierten Konzepten zur Begrenzung des Energieverbrauchs gestellt. Gestalt, Konstruktion und Klimatechnik sind dabei massgebliche Einflussfaktoren. Hierdurch wird eine wesentlich hoehere Energieeffizienz erzielt und Solarenergie kann die uebrigen Energiequellen zurueckdraengen. Eine `aktive Gebaeudehuelle` uebernimmt die Aufgabe, den Energiefluss zwischen Innen und Aussen zu steuern. Der Beitrag berichtet ueber neue Komponenten, Systemkonzepte und Planungswerkzeuge fuer das Solare Bauen. (orig.)

  8. Simulationsbasierte Optimierung in der Bautechnik — Neue Informatische Lösungskonzepte

    Science.gov (United States)

    Hartmann, Dietrich; Baitsch, Matthias; van Nguyen, Vinh

    Ingenieure sind — aufbauend auf gründlicher Planung, intelligentem Entwurf, solider Konstruktion und sorgfältiger Herstellung — seit jeher bestrebt, "optimale“ technische Systeme zu entwickeln. Auch die Prozesse, die von Ingenieuren eingeleitet und verantwortet werden, sind in der Regel so ausgelegt, dass sie planmäßig, zuverlässig, hochgradig effizient und somit ebenfalls möglichst optimal ablaufen. Bei der Umsetzung ihrer Ideen mithilfe von leistungsfähigen Computermodellen sowie gebrauchstauglicher Software sorgt die zielgerichtete Vernetzung mit der Forschung in Mathematik und Angewandter Informatik dafür, dass sowohl dringende aktuelle Problemstellungen gelöst als auch neue Zukunftsfelder in absehbarer Zeit erfolgreich bearbeitet werden können.

  9. New generation of actuators tailored to new ball valve; Neue Antriebsgeneration abgestimmt auf neuen Kugelhahn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rudin, M. [Marktentwicklung Automatik, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen (Switzerland)

    2003-05-01

    Georg Fischer produces high-quality actuator systems of both pneumatic and electrical type for plastic piping systems. Customer benefits have been proven worldwide by the large numbers sold for use in the most diverse applications. These products have been re-engineered applying the latest technical potentials and taking account of future market needs. Georg Fisher will launch this new generation of actuator systems at the ACHEMA 2003. (orig.) [German] Georg Fischer produziert hochwertige Antriebe fuer Kunststoff-Rohrleitungssysteme sowohl in pneumatischer als auch in elektrischer Ausfuehrung. In grossen Stueckzahlen haben sie sich in verschiedensten Einsaetzen und Applikationen zum Nutzen der Kunden weltweit bewaehrt. Unter Anwendung neuester technischer Moeglichkeiten sowie unter Beruecksichtigung zukuenftiger Marktbeduerfnisse wurden diese Produkte einer Neuentwicklung unterzogen. Zur ACHEMA 2003 fuehrt Georg Fischer diese neue Antriebsgeneration in den Markt ein. (orig.)

  10. Neues in der Varizenchirurgie: Welche Bedeutung hat die Chirurgie in Zeiten von Laser, Schaum und Radiofrequenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Assadian A

    2012-01-01

    Full Text Available Die Therapie der Stammvarikose der Vena saphena magna und parva hat in den vergangenen 10 Jahren einen Innovationsschub erlebt. Mehrere neue – mehrheitlich der Crossektomie und Stripping gegenüber als überlegen dargestellte – ausschließlich endoluminale Therapieoptionen haben den Markt erobert. Die Operation ist sicher nicht mehr für alle Patienten und alle Indikationen die optimale Therapie, die derzeitige Evidenz steht jedoch im krassen Gegensatz zur mehrheitlich aus merkantilen Absichten geführten Diskussion. Aus der derzeitigen Evidenzlage und Erfahrung sind sehr großlumige ( 10 mm, geschlängelte Stammvarizen mit ausgeprägten Seitenästen weiterhin chirurgisch besser versorgt. Auch ist ein BMI 27 als Risikofaktor für Rekanalisation nach endoluminalem Verfahren zu sehen.

  11. Editorial: Neue Medien und individuelle Leistungsdarstellung: Möglichkeiten und Grenzen von ePortfolios und eAssessments

    OpenAIRE

    Claudia de Witt; Thomas Czerwionka

    2010-01-01

    Der Einsatz digitaler Medien in formellen Lernzusammenhängen (Schule, Hochschule, berufliche Bildung etc.) bietet neue Möglichkeiten, die Kenntnisse und Kompetenzen Lernender darzustellen bzw. abzubilden. So sollen z.B. Instrumente wie E-Portfolios eine selbstbestimmtere Leistungsdarstellung ermöglichen: Lernende sollen ihren Lernprozess dokumentieren und reflektieren, sich ihrer Verantwortung für ihn bewusst werden und ihn im Idealfall selbst steuern, Lehrende nehmen dabei eine beratende und...

  12. Diagnostic imaging of venous disease. Pt. I. Methods in the diagnosis of veins and thrombosis; Bildgebende Diagnostik von Erkrankungen der Venen. T. 1. Methoden der Venendiagnostik und Diagnostik der Thrombose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, K. [Vivantes Humboldt-Klinikum, Institut fuer Radiologie und Interventionelle Therapie, Berlin (Germany); Wildberger, J. [Helios Klinikum Berlin-Buch, Institut fuer Roentgendiagnostik, Berlin (Germany); Haage, P. [Helios Klinikum Wuppertal, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Wuppertal (Germany); Landwehr, P. [Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Hannover (Germany)

    2008-10-15

    Diseases of the venous system are common. A variety of diagnostic imaging methods are available. Of these, ultrasound with color-coded duplex sonography is the preferred method in the diagnosis of vein diseases, especially in patients with suspected deep venous thrombosis (DVT) and varicosis. Compression sonography is a very accurate test in the diagnosis of DVT of the lower and upper extremities in symptomatic patients. Still today, phlebography is an important tool in the diagnosis of venous diseases. Computed tomography (CT) plays an important role in disorders of the superior and inferior vena cava and of the iliac vein. Today, the role of MR venography in vein diseases is limited. (orig.) [German] Erkrankungen des Venensystems betreffen grosse Teile der Bevoelkerung. Verschiedene bildgebende Verfahren stehen in der Diagnostik zur Verfuegung. Unter diesen ist die Sonographie, ergaenzt durch die farbkodierte Duplexsonographie, die Methode der Wahl. Dies gilt insbesondere fuer die haeufigsten Venenerkrankungen: die Phlebothrombose und die Varicosis. Die Kompressionssonographie weist bei symptomatischen Patienten eine hohe Sensitivitaet und Spezifitaet in der Diagnostik der Thrombose der tiefen Venen der oberen und unteren Extremitaet auf. Die Phlebographie stellt trotz der Bedeutung der Sonographie auch zum gegenwaertigen Zeitpunkt noch eine wichtige Methode in der Diagnostik von Venenerkrankungen dar. Die Computertomographie wird ueberwiegend fuer die Diagnostik der Koerperstammvenen eingesetzt. Die MR-Phlebographie hat bislang keinen breiten Einsatz in der Routinediagnostik der Venen finden koennen. (orig.)

  13. Neue Aufgaben für wissenschaftliche Bibliotheken: Das Beispiel Open Science Lab

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lambert Heller

    2015-10-01

    Full Text Available Vor dem Hintergrund des Aufkommens vieler neuer digitaler Werkzeuge und Methoden zur Unterstützung des wissenschaftlichen Arbeitens wird seit etwa fünf Jahren unter wissenschaftlichen Bibliothekaren in Deutschland immer häufiger über Innovationsmanagement diskutiert. Wie lassen sich relevante Trends und Herausforderungen rechtzeitig erkennen und mit den begrenzten Ressourcen einer Einrichtung des öffentlichen Dienstes adäquat aufgreifen, bis hin zu einer Veränderung der Bibliotheksstrategie? Der Beitrag behandelt das Modell des an der Technischen Informationsbibliothek Hannover (TIB 2013 ins Leben gerufenen Open Science Lab. Unter Leitung des Autors werden Trends beobachtet und aufgegriffen, um in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen neue digitale Werkzeuge und Methoden zu erproben, eine neue Informationspraxis zu kultivieren und daraus Innovationen für das Dienste-Spektrum der Bibliothek abzuleiten. Dies wird beispielhaft anhand der beiden Schwerpunktthemen kollaboratives Schreiben sowie linked-data-basierte Forschungsinformationssysteme (FIS geschildert und diskutiert. Given the rise of many new digital tools and methods for supporting scientific work, the last five years have seen a lot of discussion amongst German academic librarians about innovation management. How can we discover relevant trends and challenges in time and respond to them adequately up to the point of changing whole library strategies, despite the limited resources of a public sector institution? The paper presents the model of the Open Science Lab which was set up at the German National Library of Science and Technology (TIB Hannover in 2013. Under the direction of the author and in close collaboration with scientific communities, the lab group keeps track of trends and selects some of them in order to try out new tools and methods. The ultimate aim is to cultivate new information practices and develop new, innovative

  14. New BMW M3 sports coupe; Neues Sportcoupe M3 von BMW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biermann, A.; Friedmann, S.; Gehrig, H.; Huebner, W.; Weidhase, U. [Bayerische Motoren Werke AG (BMW), Muenchen (Germany); Koplenig, W. [BMW, Muenchen (Germany). Fachbereich Karosserie

    2000-10-01

    Since 1972 Motorsport (which has been known as BMW M since 1994) has been manufacturing automobiles of exceptionally sporting character on the basis of suitable series-production cars. With its new M3, BMW M continues this tradition. It is a sports coupe based on the latest BMW 3 Series model line. Its sports design embodies the essentials of BMW M's performance philosophy. Both visible and invisible 'highlights' such as the new high-speed driveline rating elevate its longitudinal and lateral driving dynamics to the level of a racing car. We have also succeeded in maintaining the basic car's unlimited suitability for everyday use. The new M3 is therefore a fully-fledged sports car without the typical disadvantages of this type of vehicle. (orig.) [German] Bereits seit 1972 entstehen bei BMW Motorsport (seit 1994 BMW M) auf der Basis von Serienfahrzeugen Automobile mit aussergewoehnlichen sportlichen Eigenschaften. Mit dem neuen M3, abgeleitet von der aktuellen BMW Dreier-Reihe, setzt BMW M diese Tradition fort. Das Sportcoupe erschliesst ueber die weiterentwickelte Hochdrehzahlauslegung eine Fahrdynamik in Laengs- und Querrichtung auf dem Niveau eines Rennsportwagens. Gleichzeitig ist es gelungen, die uneingeschraenkte Alltagstauglichkeit des Basis-Fahrzeugs zu erhalten. Der neue M3 ist somit ein vollwertiger Sportwagen, vermeidet aber dessen typische Nachteile. (orig.)

  15. Schönheit und andere Provokationen - Eine neue evolutionsbiologische Theorie der Kunst

    Science.gov (United States)

    Junker, Thomas

    Die Evolution hat viele spektakuläre Phänomene hervorgebracht - von der Eleganz des Vogelflugs über die gigantischen Körper der Dinosaurier und die farbenprächtige Vielfalt der Korallenriffe bis hin zu ihrem jüngsten Geniestreich - der menschlichen Kunst. Die schönen Künste - Malerei, Bildhauerei und Architektur, Theater, Tanz, Oper und Filmkunst, Musik und Literatur - Produkte der Evolution? Diese Vorstellung mutet vielen Menschen fremd an, aber wie könnte es anders sein? Denn wenn Charles Darwin recht hat, dann sind nicht nur die körperlichen Merkmale der Menschen als Antworten auf die Erfordernisse des Lebens entstanden, sondern auch ihre geistigen Fähigkeiten und Verhaltensweisen. Im Jahr 1859 hatte er auf den letzten Seiten seines berühmten Buches über die Entstehung der Arten eine kühne Prophezeiung gemacht: Durch die Evolutionstheorie werde es "zu einer bemerkenswerten Revolution in der Naturwissenschaft kommen […]. Die Psychologie wird auf die neue Grundlage gestellt, dass jede geistige Kraft und Fähigkeit notwendigerweise durch graduelle Übergänge erworben wird“ (Darwin 1859, S. 484, 488; Junker 2008).

  16. New radiopharmaceuticals for myocardial SPECT; Neue Radiopharmaka fuer die SPECT des Myokards

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, G.J.; Knapp, W.H. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin

    1999-06-01

    The radiopharmaceuticals for cardiac studies can be categorized in three groups. (1) The perfusion markers (Tl-201, Tc-99m-MlBl, Tc-99m tetrofosmin) are not all able to reflect the real distribution of myocardial perfusion (limitations at high flow rates), they are also limited in estimating the extent of viable myocardial areas. The recent developments are focused on kinetic properties to overcome these limitations. (2) Abnormalities of myocardial energy metabolism can be investigated with different, partly newer radioiodinated fatty acid analogues. Recent derivatives of imidazol with affinity for hypoxic tissue areas promise clinical utility. (3) Cardiac innervation and sympathetic activity can be qualitatively assessed, since MIBG with high specific activity is available. (orig.) [Deutsch] Die heute zur Verfuegung stehenden Radiopharmaka zur szintigraphischen Untersuchung des Herzens lassen sich in drei Kategorien einteilen. (1) Perfusionsmarker (Tl-201, Tc-99m-MlBl, Tc-99m-Tetrofosmin) spiegeln nur z.T. die wirkliche Perfusionsverteilung im Myokard wider (Einschraenkungen bei hohem Blutfluss), sie lassen auch nur bedingt das Ausmass vitaler Myokardareale erfassen. Neuere Entwicklungen werden unter Beruecksichtigung dieser bisherigen Einschraenkungen vorgenommen. (2) Veraenderungen des myokardialen Energiestoffwechsels koennen mit verschiedenen, teilweise neueren radiojodierten Fettsaeureanaloga untersucht werden. Vielversprechend sind neue Imidazolderivate mit Affinitaet zu hypoxischen Gewebsarealen. (3) Kardiale Innervation und sympathische Aktivitaet koennen zumindest qualitativ erfasst werden, nachdem MIBG mit hoher spezifischer Aktivitaet zur Verfuegung steht. (orig.)

  17. Transrapid - a new railway era; Transrapid: Eine neue Aera im Bahnverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ernst-Cathor, J. [Thyssen Transrapid System GmbH, Muenchen (Germany); Muders, H. [VDEW, Frankfurt am Main (Germany)

    1997-06-16

    In 2005, after starting the revenue operation of the Transrapid Maglev train between Berlin and Hamburg with a train interval of 20 minutes, a new railway era will beginn in many respects. The noncontact levitation and propulsion system permits cruising speeds of more than 400 km/h and reduces the travel time between the cities to less than one hour. Due to the attractive city connection, flight connections will be unnecessary and the motorway will be relieved from many cars. Another feature of the project is the public private partnership and the engagement of the electricity supply companies. Compared to the previous co-operation between the electricity supply companies and the Deutsche Bahn AG (German railway) the engagement is much more intensive. (orig.) [Deutsch] Wenn im Jahr 2005 die Magnetschnellbahn Transrapid ihren Betrieb zwischen Berlin und Hamburg im 20-Minuten-Takt aufnimmt, beginnt in mehrfacher Hinsicht eine neue Aera im elektrischen Bahnverkehr. Die beruehrungsfreie Antriebs- und Schwebetechnik des Transrapid ermoeglicht Geschwindigkeiten ueber 400 km/h und verkuerzt so die Reisezeit zwischen den Staedten auf unter 1 h. So werden Flugverbindungen ueberfluessig, und die Autobahn wird aufgrund der attraktiven Bahnverbindung entlastet. Ein weiteres Novum des Projektes stellt die privatwirtschaftliche Beteiligung und die Einbindung der Stromversorger in das Projekt dar. Sie geht weit ueber die bisherige Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn hinaus. (orig.)

  18. Neue immunsuppressive und immunmodulierende orale Therapie in der Behandlung der Multiplen Sklerose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Storch MK

    2010-01-01

    Full Text Available Schon bald könnte eine neue – lange erwartete – Ära in der Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose beginnen: oral verabreichbare immunmodulierende/immunsuppressive Intervall-Therapeutika. In den USA wurde Fingolimod (Gilenya® am 22. September 2010 als erste orale Substanz als Basistherapeutikum für die schubförmige Multiple Sklerose zugelassen. Für die nächsten Jahre ist mit der Zulassung weiterer neuer immunmodulierender/ immunsuppressiver oraler Medikamente zur Prophylaxe von Schüben in der Multiplen Sklerose zu rechnen, wodurch sich Therapieadhärenz und Lebensqualität der Patienten weiter verbessern könnten. Einige der neuen, oral verabreichten Substanzen könnten einen besonders „attraktiven“ therapeutischen Ansatz bieten: Die Kombination von Immunmodulation mit neuroprotektiven Wirkmechanismen. In dieser Übersicht wird ein Überblick über die als nächstes zu erwartenden, neuen oralen Immunmodulatoren/Immunsuppressiva gegeben. Das Einsatzgebiet dieser Substanzen in der Stufentherapie der schubförmigen Multiplen Sklerose wird erst nach Abschluss der Zulassungsverfahren bzw. Vorliegen der Daten von Langzeit-Sicherheitsregistern sicher einzuschätzen sein.

  19. New approaches of process visualization and process analysis; Neue Formen der Prozessvisualisierung und Prozessanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otte, R. [ABB Kraftwerksleittechnik, Mannheim (Germany); Goser, K. [Dortmund Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Bauelemente der Elektrotechnik

    1997-12-31

    The article describes a non-linear, generally applicable method for analysing complex, multi-dimensional process states in industrial plants by means of Self-Organizing Maps (SOMs). This method of process analysis thus extends current methods for process monitoring, since it is generally applicable, and no longer merely examines each process variable in isolation, but evaluates their interrelationships as an integrated whole, as well as providing the appropriate display options. The procedure can be used both for static (steady-state) and for dynamic (transient) plant phenomena. After a short introduction in the theory of Self-Organizing-Maps a description will be given of an actual implementation option featuring Self-Organizing Maps for a new form of process analysis, which could be used as a preliminary stage for transient state analysis in power plant operations. (orig.) [Deutsch] Der Artikel beschreibt eine nicht-lineare, allgemeingueltige Methode fuer die Analyse von komplexen, mehrdimensionalen Prozesszustaenden und Vorgaengen in industriellen Anlagen auf Basis sogenannter Selbstorganisierender Merkmalskarten (SOM). Diese Methode stellt eine grundlegende Erweiterung bestehender Prozess- und Datenanalyseverfahren dar, da sie nicht mehr nur einzelne Prozesssignale untersucht, sonderen gerade auch ihre nichtlinearen Beziehungen untereinander beruecksichtigt. Fuer diese ganzheitliche Analyse wird eine neue Form der Visualisierung eingefuehrt, die intuitiv verstaendlich und interpretierbar ist. Das Verfahren kann sowohl fuer stationaere, als auch fuer dynamische Prozessvorgaenge eingesetzt werden. Der vorliegende Artikel beschreibt nach einer kurzen Einfuehrung in die Theorie eine Implementierung auf Basis dieser Selbstorganisierenden Merkmalskarten beispielhaft fuer die Untersuchung von transienten Vorgaengen im Kraftwerksbereich. (orig.)

  20. Crowdsourcing – neue Möglichkeiten und Grenzen für Bildarchive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicole Graf

    2014-12-01

    Full Text Available Crowdsourcing ist das Outsourcing von Teilaufgaben von Institutionen an Freiwillige, die diese Aufgaben aufgrund von Interesse und spezifischem (Fach-Wissen in der Freizeit erledigen helfen. Dank Internet wurde diese Art von Mitarbeit auf ehrenamtlicher Basis technisch vereinfacht, man spricht auch von Crowdsourcing 2.0. Auch im kulturellen Sektor der Gedächtnisinstitutionen hält diese neue Form der Generierung und des Teilens von Wissen langsam Einzug. Das Bildarchiv der ETH-Bibliothek hat sich diese Web-2.0-Technik für die Erschliessung des Fotoarchivs der Swissair in einem vierjährigen Projekt (Laufzeit 2009–2013 zunutze gemacht. Der Beitrag legt den Schwerpunkt auf die Erfahrungen in Bezug auf den Redaktionsworkflow, der technischen Umsetzung, des Betreuungsaufwandes und der Öffentlichkeitsarbeit. Crowdsourcing as a kind of voluntary collaboration has been made considerably easier by the Internet, from a technical perspective and there is now talk of crowdsourcing 2.0. Slowly but surely, this new form of generating and sharing knowledge is also finding its way into the cultural sector, e. g. the memory institutions. The Image Archive of the ETH-Bibliothek took advantage of this Web 2.0 technology to catalogue the Swissair photo archive in a four-year project (2009-2013. The paper focuses on experiences concerning the editorial workflow, the technical realisation, the level of technical support required and public relations.

  1. A new generation of high-strength sintered steels and their potential applications; Neue Generation hochfester Sinterstaehle und ihre moeglichen Einsatzgebiete

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Delarbre, P. [Saarberg Hoelter Wassertechnik GmbH, Essen (Germany)

    1999-08-01

    New high-strength materials have boosted powder metallurgy at SHW in the past few years both quantitatively and qualitatively. Radial surface compacting and new sintering technologies open up new applications, e.g. toothed gears for drives and transmission systems. [German] Durch die hochfesten Werkstoffe hat die Pulvermetallurgie der SHW in den letzten Jahren quantitativ und qualitativ eine bedeutende Entwicklung erfahren. Radiale Oberflaechenverdichtung und neue Sintertechnologien koennen in Zukunft neue Anwendungsgebiete, wie z.B. Zahnraeder fuer Antriebselemente und Getriebe-Bauteile, die sich im direkten Kraftfluss befinden, eroeffnen. (orig.)

  2. Solar power: potential and limits. Physical, technical, economic and architectural strategies for solar engineering in the 21st century; Moeglichkeiten und Grenzen des Solarstroms. Physikalisch-technische, wirtschaftliche und architektonische Strategien fuer die Solarstromwirtschaft im 21. Jahrhundert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diaz-Santanilla, G.

    2000-07-01

    The book presents strategies for solar power supply worldwide from 2030. Starting from the insolation potential, the optimisation of the solar receivers and the development of intelligent solar architecture, a detailed quantitative analysis of the solar industry is made, and future scenarios are developed with the final objective of making solar energy a world-wide substitute for fossil and nuclear fuels. The book addresses scientists, users, producers and utilities as well as students of science and engineering, architecture and economics. [German] Das Buch entwickelt Strategien fuer die weltweite Energieversorgung mit Solarstrom ab etwa dem Jahr 2030. Basierend auf dem Sonnenstrahlungspotential, auf der Optimierung des Strahlungsempfaengers und auf der Entwicklung intelligenter Solararchitektur wird eine eingehend quantitative Analyse der Solarstromwirtschaft mit Ausblick in Zukunftszenarien erarbeitet. Ziel ist die endgueltig und rentable Einfuehrung des Solarstroms fuer die globale Abloesung der fossil-nuklearen Energiewirtschaft. Das Fachbuch richtet sich an Forscher, Anwender, Produzenten und Versorger der Energiewirtschaft auf der Erde und im Weltall sowie an Studenten fortgeschrittener Semester der Natur- und Ingenieurwissenschaften, der Architektur und der Wirtschaftswissenschaften. (orig.)

  3. Eine neue Methode zur Bestimmung der Fließeigenschaften von Schüttgütern

    OpenAIRE

    Kretzler, Kai

    2002-01-01

    Die Fließeigenschaften von Schüttgütern spielen in vielen Industriezweigen eine entscheidende Rolle. Dies gilt speziell für die pharmazeutischen Industrie wo sie als Anfangs-, Zwischen- und Endprodukt vorkommen. Dort werden sie meist in Silos gelagert und müssen so durch Röhrensysteme fließen um verarbeitet zu werden. Dabei tritt das Problem der Brückenbildung häufig auf. Der Auslauftrichter stellt eine neue Methode dar, die Fließeigenschaften und speziell die Brückenbildung von Pulvern zu un...

  4. Erfolg in Serie? Zeitungsbibliotheken auf dem deutschen Buchmarkt

    OpenAIRE

    Schlusche, Sonja

    2007-01-01

    Der deutsche Buchmarkt ist in Bewegung. In diesem traditionellen Sektor der Wirtschaft ist steigende wirtschaftliche Effizienz gefragt. Neue Impulse kommen auch vom Nachrichtenjournalismus, welcher ein neuer Teilnehmer der Publikation von Büchern oder buchähnlichen Produkten ist. Aufgrund einer wirtschaftlichen und strukturellen Krise nach der Jahrtausendwende waren die Nachrichtenverlage gezwungen neue Initiativen umzusetzen und neue Strategien zur Kompensation ihrer Verkaufsrückgänge zu en...

  5. Eine resorbierbare Poly-D,L-Laktid-Beschichtung zur Ausrüstung medizinischer Implantate:

    OpenAIRE

    Gollwitzer, Hans

    2005-01-01

    Implantat-assoziierte Infektionen und Thromboembolien sind beim Einsatz von Biomaterialien gefürchtete Komplikationen. Um das Auftreten dieser Komplikationen zu reduzieren werden neue Strategien zur Optimierung der Implantatoberfläche entwickelt. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, eine neue bioresorbierbare Oberflächenbeschichtung auf der Basis von Poly-D,L-Laktid hinsichtlich der mechanischen Eigenschaften zu prüfen. Weiter war es Aufgabe, eine neue Antibiotika-Polylaktid-Kombination als a...

  6. New techniques for the diagnosis of osteoporosis; Neue Techniken in der Osteoporosediagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Issever, A.S. [Klinikum Charite der Universitaetsmedizin Berlin (Germany). Institut fuer Radiologie; Link, T.M. [University of California, Department of Radiology, San Francisco, CA 94143 (United States)

    2006-10-15

    In this review article current developments and applications in quantitative osteoporosis imaging are presented. Developments in the field of DXA include geometrical parameters of the proximal femur such as the ''hip axis length'' and new ROIs to determine BMD. Advances in QCT are new volumetric techniques to quantify BMD at the lumbar spine and the proximal femur. In addition techniques to determine BMD in standard contrast-enhanced abdominal computed tomography studies are described. Currently with the new bone quality concept in full bloom techniques to quantify trabecular bone architecture as new surrogates of bone strength are of increasing significance. Spatial high-resolution techniques such as magnetic resonance imaging and new computed tomography techniques have shown their potential in assessing trabecular bone structure. In addition ultrasound is considered a low-cost technique to explore bone quality. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit werden die aktuellen Entwicklungen und Anwendungen auf dem Gebiet der radiologischen Osteoporosediagnostik vorgestellt. Weiterentwicklungen bzgl. der dualen Roentgenabsorptiometrie (dual energy x-ray absorptiometry, DXA) beinhalten geometrische Parameter des proximalen Femurs wie die ''hip axis length'' und neue Zielregionen (regions of interest, ROIs) zur Messung der Knochenmineraldichte (bone mineral density, BMD). Im Bereich der quantitativen Computertomographie (QCT) wurde gezeigt, dass nach Anwendung eines Konversionsfaktors die BMD auch aus klinischen abdominellen CTs aehnlich der QCT erfasst werden kann. Auch werden zunehmend volumetrische Methoden der BMD-Messung an der Wirbelsaeule und dem proximalen Femur eingesetzt. In den letzten Jahren war im Rahmen des neu entwickelten Knochenqualitaetskonzepts die Bestimmung der Knochenarchitektur ein zentraler Fokus. Die trabekulaere Strukturanalyse mittels hochaufloesender Verfahren wie der Magnetresonanztomographie und

  7. New international nuclear indemnification regime; Neues internationales Nuklear-Entschaedigungssystem. Bewertungen und Kommentierungen aus deutscher Sicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pelzer, N. [Georg-August-Univ., Goettingen (Germany). Inst. fuer Voelkerrecht

    1998-06-01

    The Chernobyl accident triggered reforms in the international laws about indemnification for the consequences of nuclear events. Over a period of ten years, between 1987 and 1997, more than fifty countries negotiated improvements in the existing liability conventions in Vienna. The results were two protocols and a new convention. The new instruments are to introduce a global nuclear liability regime. Although they constitute improvements over the previous legal situation their underlying basic concepts as well as some specific provisions they contain are causes for concern. Whether governments will adopt the new specific provisions is still open for these reasons. The article arrives at the key conclusion that the Federal Republic of Germany, in principle, has satisfactory national liability legislation which is embedded in the Paris Nuclear Liability Convention and the Brussels Supplementary Convention. Consequently, Germany should examine the new conventions without any pressure of time, wait for developments, and decide about accession at a later point in time. (orig.) [Deutsch] Der Tschernobyl-Unfall war Ausloeser fuer Reformen des internationalen Rechts der Entschaedigung fuer die Folgen nulearer Ereignisse. In zehn Jahren von 1987 bis 1997 verhandelten in Wien mehr als fuenfzig Staaten ueber eine Verbesserung der bestehenden Haftungsuebereinkommen. Das Ergebnis waren zwei Protokolle und eine neue Konvention. Die neuen Instrumente zielen auf ein globales nukleares Haftungsregime. Sie bringen zwar Verbesserungen gegenueber der bisherigen Rechtslage, geben aber auch im Hinblick auf ihre Konzeption und manche Einzelregelung Anlass zu Bedenken. Ob die Staaten die neuen Einzelregelungen annehmen werden, ist deshalb noch offen. Die Kernaussage des Beitrags ist, dass die Bundesrepublik Deutschland ein grundsaetzlich befriedigendes nationales Haftungsrecht besitzt, das eingebettet ist in das Pariser Atomhaftungsuebereinkommen und in das Bruesseler Zusatzuebereinkommen

  8. New developments and applications of lead batteries; Neue Entwicklungen und Anwendungen der Bleibatterie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, R. [EXIDE Automotive Batterie GmbH, Bad Lauterberg (Germany)

    2003-07-01

    Gel batteries and AGM batteries are slowly replacing standard liquid electrolyte batteries. In applications involving uninterrupted power supply, there is a trend to higher power densities and shorter discharge dimes, e.g. 220 W/l for 15 minutes. Prototypes have already been constructed. This necessitates very thin grids with very narrow plate spacing. In telecommunications and solar engineering, higher energy densities are in the foreground, although high availability and long life will be observed as well. In motor car applications, new concepts like the 42 V board network system have significantly influenced battery development. Sealed batteries will be used, especially high-performance AGM batteries. The lead battery will continue to be the most common power storage system also in the years to come, with an increasing market share for sealed batteries. (orig.) [German] Im Bereich der Industriebatterien wird die verschlossene Ausfuehrung, sowohl Gel als auch AGM, immer mehr die Standardtype mit fluessigem Elektrolyten ersetzen. Bei USV Anwendungen geht die Entwicklung zu noch hoeheren Leistungsdichten bei kurzen Entladezeiten. Eine Leistungsdichte von 220 W/l ueber 15 Minuten ist hierbei keineswegs unrealistisch und Prototypen sind bereits gebaut worden. Hierzu werden sehr duenne Gitter mit entsprechen kleinen Plattenabstaenden benoetigt. Bei Telekombatterien und im Solarbereich wird die weitere Erhoehung der Energiedichte im Vordergrund stehen, jedoch weiterhin verbunden mit einer hohen Zuverlaessigkeit und langen Gebrauchdauer. Im Autobatteriebereich haben neue Konzepte (42 V Bordnetzsystem) einen bedeutenden Einfluss auf die Batterieentwicklung genommen. Es werden verschlossene Batterien zum Einsatz kommen, insbesondere AGM Hochleistungsbatterien. Die Bleibatterie wird in ihren traditionellen Anwendungsbereichen auch in den naechsten Jahrzehnten das am meisten verwendete Energiespeichersystem bleiben, wobei ein immer groesserer Anteil hiervon verschlossene

  9. 'Just do it'. Company based in Eastern Frisia starts serial construction of wind rotors; ''Einfach mal losgelegt''. Ostfriesisches Unternehmen will neues Windrad in Serie produzieren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinsch, C.

    2000-03-01

    Eastern Frisia company sets out to conquer new markets with its robust 10 kWh wind rotor. (orig.) [German] Ostfriesisches Unternehmen will mit einem robusten Zehn-Kilowatt-Windrad neue Maerkte erobern. (orig.)

  10. Fritz-Peter Hager/Daniel Tröhler (Hrsg.): Neue Pestalozzi-Studien. Bd. 1: Anna Pestalozzis Tagebuch - Käte Silber: Anna Pestalozzi und der Frauenkreis um Pestalozzi. Bern/Stuttgart: Haupt 1993 [Rezension

    OpenAIRE

    Liedtke, Max

    1994-01-01

    Rezension von: Fritz-Peter Hager/Daniel Tröhler (Hrsg.): Neue Pestalozzi-Studien. Bd. 1: Anna Pestalozzis Tagebuch - Käte Silber: Anna Pestalozzi und der Frauenkreis um Pestalozzi. Bern/Stuttgart: Haupt 1993, 242 S.

  11. New combined plant with integrated solar thermal energy; Neue Kombi-Anlage mit integrierter Solarwaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leithner, R.; Dobrowolski, R.; Gresch, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Waerme- und Brennstofftechnik

    1998-06-01

    , um eine moeglichst hohe Wirtschaftlichkeit zu erreichen. Der Wirkungsgrad der Anlage sollte moeglichst hoch sein, insbesondere auch in Zeiten in denen keine Solarwaerme zur Verfuegung steht (z.B. nachts); trotzdem sollte die Solarwaerme auf moeglichst niedrigem Temperaturniveau eingebunden werden, um auf teure Vorrichtungen zur Konzentration weitgehend verzichten zu koennen. Diese widerspruechlichen Forderungen koennen durch ein neues Konzept erfuellt werden, bei dem eine GuD-Kombianlage statt mit hohem Luftueberschuss mit Wassereinspritzung in die komprimierte Luft betrieben wird, wobei dieses Wasser entsprechend dem Partialdruck bei Temperaturen kleiner ca. 170 C durch Solarwaerme verdampft wird. (orig./MSK)

  12. Neue Einsichten in die Toxizität und die Speziation von Mangan

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernhard Michalke

    2014-03-01

    Full Text Available Mangan (Mn ist seit mittlerweile 175 Jahren als neurotoxische Substanz bekannt. Daher ist es im Lauf des letzten Jahrhunderts intensiv erforscht worden. Von vorläufigen Beschreibungen ausschließlich über Symptomen bei Mn-exponierten bzw. überexponierten Arbeitern sind die Forschungsarbeiten zu detaillierteren Untersuchungen der toxischen Mechanismen von Mn fortgeschritten. Zur Aufklärung dieser neurotoxischen Mechanismen wurde eine Reihe von Studien durchgeführt, die z. T. in Übersichtsartikeln zusammengefasst wurden (z. B. Yokel RA. Neuromol Med 2009;11(4:297–310; Aschner M et al. Toxicology Appl Pharmacol 2007;221(2:131–47; Michalke B et al. J Environ Monit 2007;9(7:650. Seit unserem letzten Übersichtsartikel zur Mn-Speziation aus dem Jahr 2007 (Michalke B et al. J Environ Monit 2007;9(7:650 ist die Mn-Forschung beträchtlich vorangetrieben worden, und es sind mehrere neue Forschungsartikel erschienen. In den letzten Jahren fächerte sich jedoch die Erforschung der Mn-Toxizität in verschiedene Felder auf, wobei sehr detaillierte und komplexe Studiendesigns angewendet wurden. Insbesondere die Mechanismen der Mn-induzierten Nervenschädigung auf zellulärer und molekularer Ebene wurden genauer untersucht. Diskutiert wurden dabei Wechselwirkungen zwischen Neurotransmittern und Enzymen, Wirkmechanismen auf DNA-Ebene und auch die Einbeziehung genetischer Einflüsse. Ein wichtiges Thema war auch die Beschreibung spezieller Mn-Spezies, um so zu ermitteln, welches Molekül Mn an der Zellmembran transportiert und welches für die Schädigung des neuronalen Gewebes verantwortlich ist. Auch andere spezielle Schwerpunkte wie epidemiologische Studien wurden zunehmend wichtiger: Die betreffenden Arbeiten befassten sich mit Umwelteinflüssen von Mn insbesondere auf die Prävalenz der Parkinson-Krankheit sowie die Möglichkeit, Follow-up-Studien zur lebenslangen Exposition gegenüber Mn durchzuführen. Alle diese weit ausgreifenden

  13. Editorial: Neue Fernsehserien und ihr Potenzial für eine kritische Medienpädagogik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elena Pilipets

    2016-07-01

    Full Text Available Zeitgenössische populäre Medienkulturen stellen eine dynamische Vielfalt an kulturellen Lebensstilen, Wissenspraktiken und Unterhaltungsangeboten zur Verfügung. Unter aktuell aufkommenden Formen der transmedialen, auf Partizipation und aktiven Konsum angewiesenen Unterhaltung sind es vor allem die neueren, auf den internationalen Markt ausgerichteten Fernsehserien, die unterschiedlichsten Transformationen ausgesetzt sind. Die sich unter Bedingungen der Digitalisierung rund um die Serien medien- und länderübergreifend formierenden Experten- und Fankulturen generieren narrativ komplexe Erzählwelten, die sich über mehrere Staffeln erstrecken und dementsprechend vielfältige Gestaltungs-, Partizipations- und Aneignungsmöglichkeiten hervorbringen. In ihren durch variierende Wiederholung auf Dauer gestellten Erzählungen erfinden sich die Serien stets aufs Neue und gehören mittlerweile zur selbstverständlichen und habitualisierten Mediensozialisation. Dabei unterhalten sie nicht nur, sie erziehen auch und verlangen nach spezifischen Nutzungs- und Orientierungskompetenzen, die gerade aus einer medienpädagogischen Perspektive die Verknüpfung verschiedener interdisziplinärer Fragestellungen erfordern: Welche Formen der intermedialen und interkulturellen Narration weisen die zeitgenössischen Serienproduktionen im Vergleich zu älteren Serien auf und inwiefern wird dadurch die Vernetzung von Lebenswelten instrumentalisiert und befördert? Was können die medienübergreifenden narrativen Welten neuer Serien über popkulturelle Präferenzen und Medienkompetenzen jüngerer Generationen aussagen? Welche Ressourcen bilden populäre Fernsehserien in der Nutzung neuer Medienangebote (zum Beispiel Webserien und Streaming-Dienste wie auch in Prozessen der Bedeutungskonstruktion, kultureller Orientierung und Sinnbildung? Was sagen sie über die heutigen, durchgehend mediatisierten Lebensbedingungen aus? Und abschliessend: Mit welchen methodischen und

  14. Multitronic - The new automatic transmission from Audi. Pt. 1; Multitronic - Das neue Automatikgetriebe von Audi. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nowatschin, K. [Audi AG, Ingolstadt (Germany). Abt. Entwicklung Automatikgetriebe in der Technischen Entwicklung; Fleischmann, H.P. [Audi AG, Ingolstadt (Germany). Abt. CVT Konstruktion; Gleich, T.; Franzen, P. [Audi AG, Ingolstadt (Germany). Getriebeelektronik in der Technischen Entwicklung; Hommes, G. [Audi AG, Ingolstadt (Germany). CVT-Steuerung in der Technischen Entwicklung; Faust, H. [Lamellen und Kupplungsbau GmbH, Buehl (Germany). CVT; Friedmann, O. [Lamellen und Kupplungsbau GmbH, Buehl (Germany). Konstruktion CVT; Wild, H. [Temic, Nuernberg (Germany). Entwicklung Getriebeelektronik

    2000-08-01

    Customers expect improved performance and greater comfort and convenience in combination with reduced fuel consumption and exhaust and noise emissions, and therefore new concepts are needed in the transmission area as elsewhere. Audi satisfies these requirements with the newly developed multitronic automatic transmission. Based on the continuously variable ratio concept, multitronic combines the convenience of modern automatic transmissions with the dynamic character and economy of a manual-shift gearbox. Part I of this article describes the mechanical and hydraulic transmission concept, while Part 2 describes the control systems. (orig.) [German] Die Kundenerwartungen nach besseren Fahrleistungen und hoeherem Komfort bei gleichzeitiger Reduzierung von Verbrauch, Abgas- und Geraeuschemission erfordern auch neue Getriebekonzepte. Audi reagiert darauf mit dem neu entwickelten Automatikgetriebe multitronic. Auf der Basis stufenloser Uebersetzung vereint die multitronic den Komfort heutiger Automatikgetriebe mit der Dynamik und der Wirtschaftlichkeit manueller Schaltgetriebe. Der vorliegende Teil I beschreibt das mechanische und hydraulische Getriebekonzept, Teil 2 die Steuerung und Regelung. (orig.)

  15. The new role of non-proliferation surveillance; Safeguards - die neue Rolle der Nichtverbreitungsueberwachung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weh, R. [GNS Gesellschaft fuer Nuklear-Service mbH, Essen (Germany)

    2001-10-01

    explicitly connected with nuclear activites. The German federal parliament in 2000 passed implementing legislation of the model protocol. After having been signed by all EU non-nuclear-weapon states, the protocol will probably enter into force in late 2001. (orig.) [German] Die Themen Nichtverbreitung und Safeguards sind eng mit der friedlichen Entwicklung und Nutzung der Kernenergie verbunden. Die vertragliche Verpflichtung zum Verzicht auf jede missbraeuchliche Anwendung mit dem Ziel des Baus einer Atombombe war und ist eine wichtige Grundlage fuer alle Aktivitaeten auf nuklearem Sektor. Basis fuer die Bundesrepublik Deutschland und die weiteren beteiligten Staaten - mit Detailunterscheidung von Kernwaffen- und Nicht-Kernwaffenstaaten - sind wesentlich der Bruesseler Vertrag von 1954, der einen grundlegenden Verzicht auf die Herstellung von Kernwaffen enthaelt, die Gruendung der Europaeischen Atomgemeinschaft EURATOM im Rahmen der Roemischen Vertraege von 1957 sowie der Vertrag ueber die Nichtverbreitung von Kernwaffen (Non Proliferation Treaty) im Rahmen der IAEO. Diesen Vertraegen und darauf basierenden erweiterten Abkommen lag das 'alte' Ueberwachungssystem der Spaltstoffueberwachung (Safeguards) zu Grunde. Sowohl der seit den 80er Jahren stetig angestiegene Ueberwachungsaufwand der IAEO, bei gleichbleibenden zur Verfuegung stehenden Haushaltmitteln, als auch der Vertragsbruch des Irak durch ein von UN-Inspektionsteams festgestelltes Programm fuer die Herstellung von Massenvernichtungswaffen forcierten Anfang der 90er Jahre die Anstrengungen zur Ueberarbeitung des vorhandenen Vertrags- und Kontrollsystems. Die IAEO beschloss u.a. mit Sofortmassnahmen und Optimierungsprogrammen die Safeguards zu verbessern und die Kontrollmoeglichkeiten durch ein neues Modellabkommen zu verbessern. Ziel dieses im September 1997 vom Gouverneursrat der IAEO beschlossenen Musterprotokolls INFCIRC/540 ist es u.a., das bisherige Ueberwachungssystem der Verifikation der Richtigkeit

  16. Dermoglyphus giganteus sp, nov. : eine neue Art der Federmilben aus der Familie Dermoglyphidae (Astigmata, Analgoidea) vom Sperlingstäubchen Columbigal/ina passerina (Aves, Columbiformes)

    OpenAIRE

    Dabert, Jacek; Ehrnsberger, Rainer

    2012-01-01

    Es wird die neue Art Dermoglyphus giganteus sp.n. aus der Federmilbenfamilie Dermoglyphidae (Astigmata, Analgoidea) vom Sperlingstäubchen Collumbigallina passerina (Columbiformes) beschrieben. Es werden Angaben zum Mikrohabitat und zur Lebensweise dieser Art gemacht. The new species Dermoglyphus giganteus sp.n. of the feather mite family Dermoglyphidae (Astigmata, Analgoidea) from the Common Ground-Dove Columbigallina passerina (Columbiformes) is described. The life conditions and microha...

  17. Tripper car 952 - a new machine for Hambach opencast mine; Bandschleifenwagen 952 - ein neues Geraet fuer den Tagebau Hambach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friebe, J.

    1995-01-01

    In December 1991 Rheinbraun AG placed an order with the firm of TAKRAF Anlagen GmbH in Leipzig for the mechanical equipment of the new tripper car 952. An order for the electrical equipment was placed with AEG. As fas as outer dimensions and operating conditions are concerned, the new tripper car for Hambach opencast mine resembles its predecessors. Significant changes have however been introduced as regards certain details, and to some extent entirely new measures have been adopted, in particular with respect to the travel gear dynamics, the design and dimensions of the steel structure as regards fatigue strength, the belt alignment devices and the noise and dust emission control devices. On other respects, too, this tripper car is an innovation inasmuch as it is the first large opencast machine to be ordered by Rheinbraun directly from a manufacturer in the new Federal states. During construction, which took nearly 3 years, various differences of opinion between the contracting parties became evident as regards order handling, design and construction; the cause of these differences of opinion often only lies in the different developments that took place during the 40 years in which Germany was divided. Thanks to mutual efforts to overcome these differences as quickly as possible, the completion of the new tripper car 952 represents a project that has contributed to cooperation within the entire German brown coal industry and among its contractors. (orig.) [Deutsch] Im Dezember 1991 bestellte die Rheinbraun AG bei der Fa. TAKRAF Anlagen GmbH, Leipzig, den maschinentechnischen Teil des neuen Bandschleifenwagens 952. Fuer die elektrotechnische Ausruestung wurde der Auftrag an AEG vergeben. Der neue Bandschleifenwagen fuer den Tagebau Hambach entspricht in den aeusseren Abmessungen und in den Einsatzbedingungen den Vorgaengergeraeten. Im Detail sind jedoch wesentliche Aenderungen vorgenommen und zum Teil auch neue Wege beschritten worden, insbesondere im Bereich der

  18. The new Class 611 diesel railcar with active tilting technology; Der neue Dieseltriebzug Baureihe 611 mit aktiver Neigetechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauer, B.; Schoenberg, S; Waetzold, S. [ABB Daimler-Benz Transportation GmbH, Henningsdorf (Germany)

    1996-06-01

    Starting with the successful Class 610, AEG Schienenfahrzeuge GmbH has been developing and building a new vehicle class with the AEG neicontrol-E active tilt technology - the Class 611. Deutsche Bahn AG has ordered 50 railcars, of which the first go into service in spring 1996. They will operate on lines that are mostly non-electrified and have frequent curves and they will run at up to 160 km/h. The new design incorporates much expertise derived from the building and operation of the VT 610, the result being a vehicle that meets the requirements of passenger- and environment-friendliness and is also easy to maintain and is economical. The electrical tilting technology has been jointly developed by AEG Schienenfahrzeuge and the Daimler-Benz subsidiary ESW. A space-saving arrangement underfloor was chosen, and it is also low in weight and largely maintenance-free. The components used have proved themselves over many years in military applications under extreme climatic conditions. (orig.) [Deutsch] Aufbauend auf der bewaehrten Baureihe 610 entwickelt und baut die ABB Daimler-Benz Transportation (Deutschland) GmbH eine neue Generation von Fahrzeugen mit der aktiven elektrischen Neigetechnik AEG neicontrol-E - die Baureihe 611. Adtranz baut unter Beteiligung der DWA 50 Triebzuege fuer die Deutsche Bahn AG, von denen die ersten im Fruehjahr 1996 in Betrieb gesetzt werden. Die Einsatzgebiete werden bogenreiche, ueberwiegend nicht elektrifizierte Strecken sein, die das neue Fahrzeug mit 160 km/h befaehrt. Viele Erfahrungen aus Bau und Betrieb des VT 610 flossen in die Konzeption ein, so dass ein den Anforderungen von Fahrgast- und Umweltfreundlichkeit, Wartung und Wirtschaftlichkeit entsprechendes Fahrzeug bereitsteht. Die elektrische Neigetechnik ist eine gemeinsame Entwicklung der ABB Daimler-Benz Transportation (Deutschland) GmbH und der Daimler Benz Tochter EXTEL SYSTEMS WEDEL (ESW). Sie ist platzsparend unterflur angebracht und zeichnet sich durch geringes Gewicht

  19. "Neu lernen ist leichter als umlernen". Über die Schwierigkeiten einer bildungsgewohnten Gruppe, neue (mediale Partizipationsformen aufzubauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna-Maria Kamin

    2011-10-01

    Full Text Available Das Internet bietet Lernenden vielfältige Möglichkeiten zur Wissensorganisation und -kommunikation in formalen und informellen Bildungskontexten. Bislang nutzen selbst bildungsaffine erwachsene Lerner diese unterstützenden Potenziale des Internets vielfach nur zurückhaltend. Dieser zögerliche Gebrauch zeigt sich auch dann, wenn die Implementierung virtuell vernetzter Applikationen in der Planung von den Lernenden von den Akteuren prinzipiell gefordert und begrüsst wird. Im Zentrum unseres Beitrags stehen mögliche Gründe und Bedingungen für diese vermeintlichen Widerstände und Problematiken bei der Integration des Partizipationsraums Internet für berufliche Lernprozesse. Grundlage für die Diskussion sind die Praxiserfahrungen und empirischen Ergebnisse einer explorativen Fall­studie mit einem ethisch beratenden Gremium. Die bisherige Bilanz des Projektvor­habens unterstreicht die Notwendigkeit, in diesem Kontext theoretische Konzepte zu Lernwiderständen, generationsspezifischen Aspekten, zur Mediendidaktik und zu Lerngewohnheiten und Transfer zu diskutieren. Die Ergebnisse belegen, dass digitale Lern- und Arbeitsformen unmittelbar an eingeschliffene Lernroutinen gebunden sind. Lernende benötigen Zeit, Raum, Anlässe und Struktur, um Handlungs- und Lernroutinen aufzubrechen und neue zu entwickeln. Nur so können digitale Partizipationsmöglichkeiten erfolgreich in den Arbeitsalltag integriert werden.

  20. Vernetzte Räume: Vom Bücherregal zur Bibliothek 2.0. Neue Standorte und Perspektiven

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eva-Christina Edinger

    2013-03-01

    Full Text Available Bibliotheken erfahren im Zeitalter des Internets neue Dimensionen: Sie existieren materiell, digital und virtuell. Allerorts generieren BibliotheksnutzerInnen mittels mobiler Endgeräte ihre ganz eigenen individuellen Räume und beteiligen sich gleichzeitig am Diskurs und sind somit Teil einer Community. Der vorliegende Beitrag zeigt Standorte und Perspektiven für die Vernetzung bestehender Bibliotheksräume zu einer zukunftsweisenden Bibliothek 2.0 auf und verweist auf die Bedeutung einer interdisziplinär angelegten Information Literacy.In the internet age, libraries experience new dimensions: they exist in physical, digital and virtual forms. With the help of mobile devices, library users generate their individual working environment. At the same time they are participating in discourses and thus become members of a community. This article outlines the current position and future perspectives for linking existing library spaces to a forward-looking library 2.0. Also, it points out the significance of an interdisciplinary information literacy.

  1. Neue Möglichkeiten in der archäologischen arbeit durch den Einsatz digitales Bildauswertung und photogrammetrischer Messtechniken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Wesbuer

    2005-01-01

    Full Text Available Die digitale Bildbearbeitung und die digitale Photogrammetrie haben in den letzten Jahren, neben vielen anderen Gebieten, die Dokumentation von Ausgrabungsstätten beeinflusst. Die Photogrammetrie hat ihren Ursprung in der Vermessungskunde. Sie wird heutzutage in vielen Bereichen der Ingenieurwissenschaften eingesetzt und hat somit viele Schnittbereiche zu angrenzenden wissenschaftlichen Gebieten. In der Archäologie hat sie daher die Möglichkeit, in vielen Bereichen die herkömmliche Geodäsie zu erweitern bzw. neue Möglichkeiten der Visualisierung zu schaffen oder bei der Bildauswertung zu helfen.Durch die Bildbearbeitung ist es heutzutage möglich, schnell und vor Ort die Dokumentation vorzunehmen. Mit ihrer Hilfe können z.B. nicht orthogonale Aufnahmen perspektivisch entzerrt werden, so dass in ihnen wieder gemessen werden kann.Der Artikel unterteilt sich in 3 Bereiche:• als erstes werden die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung bzw. Auswertung von Photos dargestellt.• danach wird auf die photogrammetrische Auswertung und Vermessung von Ausgrabungsstätten eingegangen. • und zuletzt werden einige Visualisierungsmöglichkeiten gezeigt, die mit Hilfe der photogrammetrischen Auswertung und 3DModellerstellung realisiert werden können.

  2. New possibilities for increasing marketability of combined traffic with semitrailers; Neue Wege zur Steigerung der Marktfaehigkeit des Kombinierten Verkehrs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stumpe, F. [Technische Hochschule Aachen (DE). Hochschuldidaktisches Zentrum (HDZ)

    2001-05-01

    Combined cargo transport (KV) is one of numerous possibilities to move good transports from the street to rails. It offers environmentally friendly and sustainable transport through advantageous main rail segments between terminals combined with the flexibility of highway transport in pre- and post segments to the terminals. However, the technological advantage of highways in the area of the vehicles must be leveled. A solution to bridge the technological gap between rail and highway vehicles used in combined cargo transport is sought within the scopes of the project SAIL (semitrailers in advanced intermodal logistics), sponsored by the European Commission, in which all parties participating in the transport chain cooperate and introduce their specifications. This article reports on the process and the previous results of this project. (orig.) [German] Das stetig zusammenwachsende Europa stellt nach der Einfuehrung des gemeinsamen Wirtschaftsraumes und der einheitlichen Waehrung mit seinen mehr als 35 Staedten ueber 1. Mio. Einwohner und insgesamt mehr als 500 Mio. Menschen hohe Anforderungen an die Versorgung der Bevoelkerung. Logistische Konzepte muessen angepasst und erneuert werden, um die Versorgung mit den gewuenschten Guetern sicher zu stellen. Seitens der Technik muessen neue Transportkapazitaeten bereitgestellt werden, die den physikalischen Warentransport durchfuehren. Hierbei ist heute der Strassengueterverkehr der Innovationstraeger; er bringt mit seinen Standards andere Verkehrstraeger in Zugzwang. (orig.)

  3. Der neue „Feminalismus“ – Quo vadis femina? The New “Female-ism"—Quo vadis femina?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sigrid Schmitz

    2001-07-01

    Full Text Available Anhand der Bücher von Hilde Neunhöffer und Natalie Angier wird die neue Forschungsrichtung des „Feminalismus“ kritisch beleuchtet. Die Aufwertung naturalisierter Weiblichkeitsprinzipien in der Evolutionsforschung und in neuen Körperkonzepten liegt dabei voll im Trend der Zeit, wie die positive Resonanz quer durch wissenschaftliche wie feministische Rezensionen zeigt. Genauere Analyse deckt jedoch die gleiche Zirkelschlusspraxis zur Naturalisierung von Geschlechterunterschieden in diesen Konzepten auf, die feministische Naturwissenschaftsforschung an der biologisch-medizinischen Forschung kritisiert. Die gleichzeitige Ignoranz, ja Verdammung feministischer Kritik durch die Autorinnen als subjektiv und damit unwissenschaftlich birgt die Gefahr, dass biologistischer Feminalismus in Zukunft als wissenschaftlich „akzeptierte“ Richtung die kritische feministische Forschung verdrängen soll.A new research concept, known as “female-ism” is exemplified in the books of Hilde Neunhöffer and Natalie Angier and will be examined here. The revaluation of naturalistic female principles in evolution research and body concepts seem to meet current trends as positive reviews in scientific as well as in the feminist press. However, detailed analysis discloses the same practice of circular reasoning in these concepts as has been shown for biological-medical science by feminist research. At the same time, the ignorance, moreover the condemnation of feminist critical research as subjective and non-scientific holds the danger that biological feminalism will become scientifically accepted and displace feministic research.

  4. Medizintechnik: Neue Möglichkeiten zur Beurteilung menschlicher Eizellen durch das Polarisationsmikroskopische System OCTAX ICSI GUARDTM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    2006-01-01

    dreischichtige extrazelluläre Matrix, die die Eizelle bzw. den Präimplantationsembryo vor äußeren Einflüssen schützt. Außerdem spielt sie für die Regulierung der Befruchtung eine wesentliche Rolle. Die innerste Schicht der Zona pellucida wird während der Oogenese von der Eizelle synthetisiert. Bereits seit vielen Jahren werden polarisationsmikroskopische Studien an humanen Eizellen durchgeführt, ohne daß negative Auswirkungen festgestellt werden konnten. Auch die Lichtstärken bei Anwendung von ICSI Guard™ entsprechen den bei Routineuntersuchungen verwendeten. Für die Untersuchung müssen jedoch Glasbodenschalen benutzt werden, da Kunststoffe selbst doppelbrechend sind. Die einfache und zeitsparende Anwendung von ICSI Guard™ ermöglicht eine schnelle Integration des Systems in den Alltag eines IVF-Labors. Echtzeit-Daten über die Doppelbrechung von Spindel und Zona pellucida können „auf einen Blick“ direkt in der klinischen Anwendung gewonnen und in Entscheidungen über das weitere Vorgehen einbezogen werden. Da das System keine Kalibrierung durch den Benutzer erfordert, ist ICSI Guard™ auch für Langzeitstudien in Form von Zeitrafferaufnahmen geeignet.br bGenaue Bestimmung des Reifestadiums einer Eizelle mittels ICSI Guard™: zeitliche Feinabstimmung einer ICSI durch Zweipunkt-Untersuchung von unreifen Eizellen:/bbr Der Zeitpunkt einer Spermien-Mikroinjektion hat Einfluß auf die Fertilisierungsraten. ICSI sollte optimalerweise an reifen Eizellen durchgeführt werden. Während der letzten Reifungsphase durchläuft die Eizelle die Reduktionsteilungen der Meiose. Nach Auftrennung der homologen Chromosomen durch die Metaphase-I-Spindel erfolgt eine ungleiche Zellteilung, bei der der erste Polkörper entsteht. Während der frühen Telophase I besteht noch eine Mikrotubuli-Brücke zwischen den Spindelpolen, wobei der Polkörper bereits ausgestoßen ist. In der späten Telophase I depolymerisiert die Spindel. Eine neue Spindel bildet sich erst im Metaphase

  5. Entwicklung des Emirates Qatar : Strategien - Probleme - Erfolge

    OpenAIRE

    Baldus, Christoph

    2010-01-01

    Qatar boomt. Da es hierzu keine ganzheitlichen Forschungsarbeiten gibt, werden in dieser Arbeit die neuesten Entwicklungen und Planungen mit hoher Aktualität und Praxisrelevanz erstmals erfasst und analysiert. Der Autor führt Informationssplitter von internationalen Organisationen und eigene Recherchen in ein ganzheitliches Bild zusammen. Qatar ist sich bewusst, dass Wachstum endlich sein kann. Welche Möglichkeiten hat das kleine Qatar von der Globalisierung zu profitieren und für sich Vortei...

  6. Valproat-assoziierte Enzephalopathie - 19 neue Fälle in Deutschland zwischen 1994 und 2003 - eine Nebenwirkung nicht nur bei jüngeren Kindern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerstner T

    2007-01-01

    Full Text Available Valproat (VPA ist ein Breitspektrum-Antiepileptikum und wird in der Regel sehr gut toleriert. Seltene schwere Nebenwirkungen können allerdings auftreten, einschließlich einer hämorrhagischen Pankreatitis, Gerinnungsstörungen, Leberversagen und Enzephalopathien. Die typischen Zeichen einer Enzephalopathie sind Konzentrationsstörungen, EEG-Verlangsamungen und eine erhöhte Anfallsfrequenz mit oder ohne Hyperammonämie. Noch immer gibt es keinen Beweis für die Kausalität zwischen VPA und Enzephalopathie, aber eine deutliche Assoziation. Wir berichten über 19 neue, unveröffentlichte Fälle dieser Nebenwirkung im Zeitraum von 1994–2003 aus Deutschland.

  7. Neue Perspektiven auf die Lehrtätigkeit von Frauen im 19. Jahrhundert New Perspectives on Women’s Teaching in the 19th Century

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Martin Moderow

    2002-11-01

    Full Text Available Durch eine differenzierte Auswertung von 32 Autobiographien von lehrenden Frauen aus dem Deutschland des 19. Jahrhunderts eröffnet die Verfasserin neue Perspektiven. In ihrer vergleichenden und differenzierenden Darstellung wird deutlich, dass Frauen in weit stärkerem Maße als bisher angenommen lehrend tätig waren. Dabei nimmt die Verfasserin auch die nichtschulische Arbeit in den Blick.Wedel’s differentiated evaluation of 32 autobiographies of teaching women in 19th century Germany opens new perspectives. Wedel’s comparative and differentiating description renders clear that women teachers were much more common than previously assumed. Wedel’s analysis also includes women’s teaching outside of scholarly institutes.

  8. New aspects from legislation, guidelines and safety standards for MRI; Neues aus Gesetzen, Richtlinien und Sicherheitsstandards fuer die MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany); Trattnig, S. [Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz, Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    Betriebsanleitung der MR-Scanner. Die verpflichtenden Inhalte der Betriebsanleitung werden in einer zentralen Norm der International Electrotechnical Commission (IEC) 60601-2-33 geregelt. In dieser Norm wurde juengst die Anwendung statischer Magnetfelder in der MRT bis zu 8 Tesla (T) in der klinischen Routine (kontrollierte Betriebsart 1. Stufe) zugelassen. Die ebenfalls notwendige CE-Zertifizierung der Ultrahochfeldscanner (7-8 T) in Europa ist fuer zukuenftige Geraete zu erwarten. Bestehende Installationen werden nicht automatisch zertifiziert, sondern behalten ihren experimentellen Status. Die aktuelle Erweiterung der IEC 60601-2-33 fuehrt eine neue Zusatzoption, die sog. ''fixed parameter option'' (FPO) ein. Diese Option kann zusaetzlich zu den etablierten Betriebsarten geschaltet werden und definiert eine fixe Geraetekonstellation und bestimmte Parameter des Energieoutputs von MR-Scannern, die zukuenftig die Untersuchungen von Implantatpatienten vereinfachen soll. Die Beschaeftigung schwangerer Mitarbeiterinnen in einer MRT-Einrichtung ist nach wie vor nicht allgemein in Europa geregelt. In Deutschland und Oesterreich wurden 2014 in Teilregionen Beschaeftigungsverbote fuer Schwangere und Stillende im der MR-Kontrollzone (0,5 mT) erteilt. Zugrunde liegt die meist ungeklaerte Frage der Anwendbarkeit von Grenzwerten fuer Beschaeftigte (Extremitaetenexposition fuer statische Magnetfelder bis 8 T erlaubt) oder der Grenzwerte fuer die Allgemeinbevoelkerung (maximal bis 400 mT). Das Verwerfen von Muttermilch nach i.v.-Gabe von gadoliniumhaltigen Kontrastmitteln bei einer stillenden Frau wird laut Gesellschaft fuer urogenitale Radiologie (ESUR) nur noch bei Gabe von Kontrastmitteln der Nephrogenic-systemic-fibrosis(NSF)-Hochrisikoklasse empfohlen. (orig.)

  9. Josef Frank and the history of architecture: Gothic and the Renaissance, Leon Battista Alberti and Albrecht Dürer in the architectural discourse on Neues Bauen at the beginning of the 1930s

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Caterina Cardemone

    2016-06-01

    Full Text Available The paper focuses on Josef Frank’s convinced use of historiographical arguments in his sharp critique of German modernist architecture. Frank’s attention to architectural history dates back to his education at the Technische Hochschule in Vienna, with Carl König, and the writing of a doctoral thesis on Leon Battista Alberti’s religious buildings in 1910. If a profound knowledge of Alberti’s writings informs Frank’s entire theoretical work, the point discussed here is the parallel between Neues Bauen and Gothic traced by Frank to exclude Neues Bauen from a true modernity, based, on the opposite, on a classical tradition of thought. An attempt is made to reconstruct Frank’s historiographical references and to insert his work in the broader historiographical context, thus highlighting a close link between architectural theory and critique on the one hand and contemporary historiographical constructions on the other.

  10. Neues Kunstmuseum (KUMU)

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    Eesti Kunstimuuseumi uue hoone avamisest. Fotol Eesti Kunstimuuseumi peadirektor Marika Valk, president Arnold Rüütel, proua Ingrid Rüütel ja Soome president Tarja Halonen Kumu avamisel. Allk.: OA

  11. Frankreichs neue Industriepolitik

    OpenAIRE

    Kauffmann, Pascal

    2007-01-01

    "Die französische Industriepolitik zeichnet sich seit jeher durch einen relativ hohen Grad an staatlichem Interventionismus aus. Vor diesem Hintergrund eines traditionell aktiven Staates kam es in den letzten Jahren im Bereich der Industriepolitik wiederholt zu Missverständnissen mit den deutschen Nachbarn (EADS, Siemens/ Alstom, Sanofi-Aventis). Das erkennbare Bemühen der Regierung de Villepin um die Förderung 'nationaler Champions' hat aber auch in anderen EU-Staaten ein allgemeine...

  12. Neue Klassik-CDs

    Index Scriptorium Estoniae

    2001-01-01

    Firma Antes plaatide seas "Eesti portreed. Werke für Flöte und Gitarre", "Kangro. Klavierkonzert Nr.2"; Deutsche Grammophon'i plaat "Steinberg dir, N. Järvi"; Globe plaat "Tanejev. The Twelve Choruses op. 27", dir. T. Kaljuste

  13. Neue Sachlichkeit und Arbeitswelt

    OpenAIRE

    Muller, Françoise

    2014-01-01

    À une époque où au refus de la technique propre à l’expressionnisme a succédé le culte de la technologie et du progrès, la « littérature du monde industriel » oscille encore entre le « romantisme de la machine », l’« esthétique des cheminées d’usine » et une esthétique de la précision prônée par les auteurs de la Nouvelle Objectivité qui se proposent d’analyser et de « radiographier » les mécanismes internes du monde du travail. Tandis que les représentants de la «Arbeiterdichtung» glorifient...

  14. New standards; Neue Normen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, Stephan [Stuttgart Univ. (Germany). Testzentrum fuer Solaranlagen des Inst. fuer Thermodynamik und Waermetechnik (ITW)

    2013-06-06

    At the end of this year (2013) the international collector standard EN ISO 9806 replaces the existing EN 12975-2 standard. Also EN 12975-1, which is formulating the general requirements for solar collectors will be adjusted during the year. And last but not least: the first time boilers and controller can get the label ''Solar Keymark''. [German] Ende dieses Jahres (2013) soll die internationale Kollektornorm EN ISO 9806 die bisherige EN 12975-2 ersetzen. Auch die EN 12975-1, die allgemeine Anforderungen an Solarkollektoren formuliert, wird im Laufe des Jahres angepasst. Und nicht zuletzt: Erstmals koennen Speicher und Regler das Label ''Solar Keymark'' bekommen.

  15. Neues Kunstmuseum (KUMU)

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    Eesti Kunstimuuseumi uue hoone avamisest. Fotol Eesti Kunstimuuseumi peadirektor Marika Valk, president Arnold Rüütel, proua Ingrid Rüütel ja Soome president Tarja Halonen Kumu avamisel. Allk.: OA

  16. Neue Klassik-CDs

    Index Scriptorium Estoniae

    2001-01-01

    Firma Antes plaatide seas "Eesti portreed. Werke für Flöte und Gitarre", "Kangro. Klavierkonzert Nr.2"; Deutsche Grammophon'i plaat "Steinberg dir, N. Järvi"; Globe plaat "Tanejev. The Twelve Choruses op. 27", dir. T. Kaljuste

  17. Wie "zukunftsreich" ist das neue Lehramtsstudium? Bestandsaufnahme zu Medienbildung und digitalen Kompetenzen in den Curriculaentwürfen der Sekundarstufe der PädagogInnenbildung_NEU

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaus Himpsl-Gutermann

    2015-12-01

    Full Text Available Durch die PädagogInnenbildung_NEU eröffnet sich derzeit die Chance, österreichweit in vier Verbundregionen in Kooperation zwischen Universitäten und Pädagogischen Hochschulen die Lehramtsausbildung für alle Schulstufen und Schultypen zukunftsweisend zu reformieren. Zu den Ansprüchen an das neue Studium gehört auch, dass es künftige LehrerInnen an die Schulen entsendet, die neben ihrer fachlichen Expertise mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und Entwicklungen adäquat umgehen können. Die rasant voranschreitende Technologisierung und Digitalisierung unserer Gesellschaft gehört zweifelsohne zu diesen Herausforderungen. Die E-Learning-Strategiegruppe der österreichischen Pädagogischen Hochschulen (PHELS hat deshalb die aktuell vorliegenden Curricula und Curriculaentwürfe der Sekundarstufe Allgemeinbildung in den vier Verbundregionen einer kritischen Analyse hinsichtlich Medienbildung und digitaler Kompetenzen unterzogen − mit einem ernüchternden bis verheerenden Ergebnis: Es scheint nicht nur die historische Chance vertan, Medienbildung systematisch in der LehrerInnenausbildung und damit in den Schulen zu verankern, sondern durch die fehlende informatische Grundbildung laufen künftige Generationen auch Gefahr, auf zunehmend digitalisierten Arbeitsmärkten den internationalen Anschluss zu verlieren.

  18. A new foothold for the gasoline service station. The marketing concept of BP for enhancing convenience shopping; Neue Standbeine fuer die Tankstelle. Das Convenience-Konzept der BP

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-10-01

    Purposefully broadening the range of products by adding new segments for convenience shopping is the strategy BP has adopted in order to improve profits, and in response to prognoses that the traditional fuel and lubricants sales will continue to decline. ``Bigger stations with bigger shops and more services`` is the line of development pursued, said Dr. Uwe Franke, member of the management board of the German BP Holding AG, in a recent interview with the press in Hamburg. The interview is reproduced in this contribution. (orig./CB) [Deutsch] In der zielstrebigen Erweiterung des Shopsortiments durch neue Segmente im Conveniencebereich sieht die BP die besten Chancen fuer das Tankstellengeschaeft. Das Kraft- und Schmierstoffgeschaeft wird zwar weiterhin hohes Gewicht haben, sein Beitrag zum Tankstellenergebnis aber weiter zurueckgehen. `Noch groessere Stationen mit noch groesseren Shops und noch mehr Service`, so kennzeichnete kuerzlich Dr. Uwe Franke, Vorstandsmitglied der Deutschen BP Holding AG, die weitere Entwicklung des Tankstellengeschaefts bei einem Pressegespraech in Hamburg, dessen Inhalte im Beitrag kurz dargestellt wird. (orig.)

  19. Microstructured thin film radiators as infrared sources for new gas measuring applications; Mikrostrukturierte Duennschichtstrahler als Infrarot-Strahlungsquellen fuer neue Anwendungen in der Gasmesstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vaihinger, S. [Endress und Hauser Conducta GmbH und Co., Gerlingen (Germany); Bytyn, W. [Endress und Hauser Conducta GmbH und Co., Gerlingen (Germany)

    1997-04-01

    Photometric infrared gas analysers for the low cost market are using directly modulated radiation. The mostly used glass encapsulated radiation sources are limiting the fields of application due to the absorption of the glass at wavelengths beyond 4.3 {mu}m. Microstructured thin film radiators enable new applications in the mid infrared range such as ammonia or Freon at 11 {mu}m. In addition these sources show better performance even in standard applications such as CO{sub 2} (4.24 {mu}m) at lower power consumption as compared with glass encapsulated sources. (orig.) [Deutsch] Photometrische Infrarot-Gasanalysatoren im Low-cost-Bereich arbeiten mit direkt modulierter Strahlung. Die meist verwendeten gasgekapselten Strahlungsquellen begrenzen den Anwendungsbereich durch die Transmissionseigenschaften des Glases, das fuer Infrarot nur bis 4,3 {mu}m durchlaessig ist. Mikrostrukturierte Duennschichtstrahler erschliessen nicht nur neue Anwendungen im laengerwelligen Bereich, wie z.B. Ammoniak oder Freon bei 11 {mu}m, sondern sie sind auch bei Standardanwendungen wie CO{sub 2} (4,24 {mu}m) bei deutlich geringerem Leistungsbedarf den einfachen Strahlern ueberlegen. (orig.)

  20. A new series of small turbochargers for high flow rates and high pressure ratios; Eine neue Serie von kleinen Turboladern fuer hohe Volumenstroeme und hohe Druckverhaeltnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunziker, R.; Meier, A.; Jacoby, P. [ABB Turbo Systems, Baden (Switzerland)

    2002-06-01

    A new turbocharger series TPS.-F33 has been developed by ABB to fulfil the current and future requirements of small medium-speed and large high speed diesel engines as well as gas engines, all ranging from 500 kW to 3500 kW output power. The development was focused on increasing pressure ratio and increasing flow capacity while ensuring high efficiency, reliability, long lifetime, and ease of maintenance. This new series - with the same outline dimensions as the current TPS.D/E turbochargers - is comprised of four different turbocharger sizes and allows for a substantial performance increase. (orig.) [German] ABB hat die neue TPS..-F33-Turboladerbaureihe entwickelt, um die heutigen und zukuenftigen Anforderungen von kleinen mittelschnell laufenden Dieselmotoren und grossen schnell laufenden Diesel- und Gasmotoren im Leistungsbereich von 500 bis 3500 kW zu erfuellen. Die Entwicklung zielte auf hoehere Druckverhaeltnisse und Volumendurchsaetze bei hohen Wirkungsgraden, Zuverlaessigkeit, hoher Lebensdauer und Wartungsfreundlichkeit. Die TPS..-F33-Baureihe - mit denselben aeusseren Dimensionen wie die TPS..D/E-Turbolader - umfasst vier Turboladergroessen mit einer hoeheren Leistungsdichte und erlaubt eine betraechtliche Leistungssteigerung. Ein praemierter Bericht des CIMAC-Kongresses 2001. (orig.)

  1. Review: Bernt Schnettler & Hubert Knoblauch (Eds. (2007. Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen [Powerpoint Presentations: New Forms of Social Communication of Knowledge

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Hestermann

    2009-03-01

    Full Text Available The book "Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen" (Powerpoint Presentations: New Forms of Social Communication of Knowledge, edited by SCHNETTLER und KNOBLAUCH, is devoted to a previously underresearched subject: the features and effects of presentations supported by software, and in particular by Microsoft's "PowerPoint," The authors explain that, from sociological and linguistic viewpoints, presentations have a greater impact on content than the bare texts and pictures on the slides. The slides shown during a presentation gain in meaning when supported by a presenter who not only speaks but uses body language and various presentation techniques. Difficulties in communication can arise when organizations replace traditional reports with powerpoint slides. The book is considered in the context of current research and opinions on powerpoint. A critical look is taken at the claim that powerpoint per se is responsible for disasters such as the crash of the Columbia space shuttle. The decisive factor seems to be more a question of how competent users are in using presentation software and the associated communication techniques. URN: urn:nbn:de:0114-fqs0902135

  2. Editorial: Neue Medien und individuelle Leistungsdarstellung: Möglichkeiten und Grenzen von ePortfolios und eAssessments

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia de Witt

    2010-03-01

    Full Text Available Der Einsatz digitaler Medien in formellen Lernzusammenhängen (Schule, Hochschule, berufliche Bildung etc. bietet neue Möglichkeiten, die Kenntnisse und Kompetenzen Lernender darzustellen bzw. abzubilden. So sollen z.B. Instrumente wie E-Portfolios eine selbstbestimmtere Leistungsdarstellung ermöglichen: Lernende sollen ihren Lernprozess dokumentieren und reflektieren, sich ihrer Verantwortung für ihn bewusst werden und ihn im Idealfall selbst steuern, Lehrende nehmen dabei eine beratende und unterstützende Rolle ein. Allerdings sind die Erwartungen und Ansprüche an E-Portfolios sehr unterschiedlich; sie reichen von standardisierten, formalisierten Qualifikationsdarstellungen für den beruflichen Wettbewerbsmarkt bis hin zu individuellen Kompetenzprofilen. Zwar sind in Lehr-Lern-Arrangements weiterhin quantitative Bewertungen von Leistungen weit verbreitet, doch finden sich zunehmend auch qualitative Anteile z.B. durch den Einsatz von E-Portfolios. Dabei werden diese in bestehende Lehr- und Lernkulturen integriert, die sie gleichzeitig verändern. Die Frage ist auch, was mit E-Portfolios erreicht werden soll: Geht es um eine stärkere Förderung der Selbstlernkompetenz und um die Fähigkeit, sich eigenverantwortlich den Forderungen nach lebensbegleitendem Lernen stellen zu können? Sollen individuelle Stärken und Schwächen transparenter werden, um die eigene Reflexion von Bildungsreife wie auch deren Einschätzung und Bewertung durch Ausbildungspersonal zu erleichtern? Oder geht es um beides? Unter dem Oberbegriff E-Assessment dagegen lassen sich computer- bzw. internetgestützte Prüfungsformen (z.B. E-Klausuren zusammenfassen, die anders als E-Portfolios eine möglicherweise objektivere und vergleichbarere Bewertungsgrundlage für die Identifizierung, Darstellung und Reflexion individueller Leistungen bieten. Zu hinterfragen ist in jedem Fall, welchen Stellenwert Selbstreflexion und Selbststeuerung in immer stärker durchorganisierten

  3. Development of fricriveting as a new joining technique for polymer and lightweight alloys; Entwicklung des Reibnietens als neues Fuegeverfahren fuer Kunststoff und Leichtbaulegierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Amancio-Filho, S.T.; Santos, J.F. dos [GKSS Forschungszentrum GmbH, Institut fuer Werkstoffforschung, Werkstoffmechanik, Geesthacht (Germany)

    2008-11-15

    technical and scientific results. From this work it can be suggested that FricRiveting has the potential to be established as a reliable, simple, cost effective and environmental friendly joining technique for polymer-metal components. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Die steigenden Forderungen nach Umweltvertraeglichkeit, Kosteneinsparung, und hochleistungsfaehigen Endprodukten hat Wissenschaftler und Ingenieure veranlasst neue Materialien und Technologien zu entwickeln. Daraus resultierten beispielsweise die Polymer-Metall Hybridstrukturen. Diese werden insbesondere in Transport- und moderner Bauindustrie angewandt. Geeignete herkoemmliche Fuegeverfahren dafuer (Kleben und mechanische Fuegeverfahren) sind ueblicherweise entweder teuer, weisen limitierte Festigkeit und Anwendbarkeit auf oder sind nicht umweltfreundlich. Die im Rahmen dieser Arbeit behandelte neue Reibnieten (''FricRiveting'') Methode fuer Polymer-Metall Mischverbindungen wurde hierfuer als alternative, zuverlaessige, umweltfreundliche, und potenziell kostenguenstige Punktverbindungstechnik entwickelt, beschrieben und nachgewiesen. In der einfachsten Variante des Reibnietens dringt eine in Rotation versetzte zylinderfoermige metallische Niete in die Oberflaeche eines oder mehrerer Kunststoff-Grundwerkstoffe ein. Aufgrund der hohen Rotation bzw. des hohen Axialdruckes wird Reibungswaerme erzeugt. Mit Erreichen einer vorprogrammierten Zeit erhoeht sich die Prozesstemperatur signifikant. Dadurch wird die Spitze der Niete plastifiziert; in diesem Moment wird die Rotation verzoegert und der Axialdruck in die Fuegepartner erhoeht. Als Folge verformt sich die Nietenpitze entsprechend des Druckverhaeltnisses. Nach der Abkuehlungsphase wird die verformte Nietspitze formschluessig im Kunststoff verankert. Die in dieser Arbeit vorgeschlagenen Theorien, und Mechanismen wurden bei Verbindungen von Polyetherimid (PEI) und Aluminium 2024-T351 (Al-Cu-Mg Legierung

  4. Mechanical/thermal dehydration - a new process for treatment of peat and coal; Mechanisch/Thermische Entwaesserung - ein neues Verfahren zur Veredelung von Torf und Kohlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergins, C.; Berger, S.; Strauss, K. [Dortmund Univ. (Germany); Elsen, R.O. [RWE Energie, Essen (Germany); Erken, M. [Rheinbraun AG, Koeln (Germany); Bielfeldt, F.B. [Dieffenbacher, Eppingen (Germany)

    1998-09-01

    In order to keep German brown coal competitive, new technologies for enhanced efficiency of power generation from brown coal were developed in the past few years. At a water content of 50-60 percent by weight, much energy is lost for evaporation. Reduction of the water content will incur a 5 percent effiency enhancement. A new process was developed at Dortmund university, i.e. mechanical/thermal dehydration in which the water contained in brown coal is removed by heat and mechanical pressure. The process is described, and its applicability for other moist fuels, e.g. peat or waste from the paper and wood processing industry ist discussed. (orig./SR) [Deutsch] Damit Braunkohle in Deutschland als heimischer und subventionsfreier Energietraeger diesen Stellenwert behaupten und in Zukunft weiter ausbauen kann, wurde in den letzten Jahren verstaerkt die Entwicklung neuer Technologien zur Effizienzsteigerung der Braunkohleverstromung vorangetrieben. Bei der Verbrennung von Braunkohlen mit Wassergehalten von 50-60 Gew.-% ist in herkoemmlichen Kraftwerken ein erheblicher Teil des Energieinhaltes zur Verdampfung des Wassers mit Hilfe von heissen Rauchgasen in sogenannten Mahltrockungsanlagen erforderlich. Durch eine energetisch guenstige Reduzierung des Wassergehaltes vor der Verbrennung sind hier Wirkungsgradsteigerungen um bis zu 5 Prozentpunkte moeglich. Ein neues, fuer diese Aufgabenstellung einsetzbares Verfahren ist das am Lehrstuhl Energieprozesstechnik und Stroemungsmechanik der Universitaet Dortmund entwickelte Mechanisch/Thermische Entwaesserungsverfahren (MTE-Verfahren). Durch die kombinierte Anwendung von Waerme und mechanischem Druck laesst sich das in der Kohle enthaltene Wasser in fluessiger Form entfernen. Neben der Darstellung des MTE-Verfahrens am Beispiel von Braunkohle soll im folgenden auch auf die Moeglichkeiten der Anwendung des Verfahrens fuer andere feuchte Brennstoffe wie Torf und Abfaelle aus der Papier- und Holzverarbeitung eingegangen werden

  5. European seminar: Mobility and society. Approaches to consciousness development and new kinds of services. Proceedings; Europaeisches Seminar: Mobilitaet und Gesellschaft. Wege zur Bewusstseinsbildung und neue Dienstleistungen. Eine Aktion des THERMIE Programms. Proceedings

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1995-12-31

    The THERMIE programme deals, inter alia, with rational energy use in the transport sector. This volume contains the lectures given at the seminar ``Mobility and society``. Apart from the plenary sessions, task force meetings on the following subjects were held: conscious mobility; corporate management of transport to and from work; status and perspectives of central mobility agencies; new forms of mobility: the part played by public transport services; complementary service forms in public transport; car-sharing: experiences and perspectives; mobility as a political task and new services towards mobility. Separate records are available for 15 contributions. (BWI) [Deutsch] Im Rahmen des THERMIE-Programmes wird auch die rationelle Energieverwendung im Verkehrswesen behandelt. Der vorliegende Band druckt die Vortraege des Seminars zum Mobilitaet und Gesellschaft ab. Neben den Plenarsitzungen wurden Arbeitsgruppen zu folgenden Themen durchgefuehrt: Bewusste Mobilitaet; Betriebsmanagement fuer den Berufsverkehr; Status und Perspektiven von Mobilitaetszentralen; neue Formen der Mobilitaet: Die Rolle der Verkehrsbetriebe; ergaenzende Bedienungsformen im OePNV; Car-Sharing: Erfahrungen und Perspektiven; Politik und neue Dienstleistungen in Sachen Mobilitaet. Fuer 15 Beitraege wurde eine gesonderte inhaltliche Erschliessung durchgefuehrt. (BWI)

  6. Employability ("Beschäftigungsfähigkeit") als Herausforderung für den Arbeitsmarkt : auf dem Weg zur flexiblen Erwerbsgesellschaft ; eine Konzept- und Literaturstudie

    OpenAIRE

    Blancke, Susanne; Roth, Christian; Schmid, Josef

    2000-01-01

    Das vorliegende Arbeitspapier diskutiert das Konzept der "Beschäftigungsfähigkeit" als dynamische Arbeitsmarktstrategie. Das zentrale Argument ist, dass Strategien zur Schaffung von mehr Beschäftigung in Deutschland auf eine Dynamisierung und Flexibilisierung der Arbeitsmärkte zielen müssen. Um diese Prozesse anzuregen und gleichzeitig den Erwerbspersonen neue Sicherheit zu bieten, ist es notwendig, die erwerbsstrukturierenden Institutionen zu reorganisieren. Der Einzelne muss durch (lebensla...

  7. Molekulare Virologie am Beispiel des Hepatitis-B-Virus

    OpenAIRE

    Hildt, Eberhard; Bleifuß, E.; Brandenburg, B.; Bürckstümer, T.; Foerste, R.; Hillemann, A.; Huser, Hans; Kriegs, M; Löffelbein, F.; Malkowski, B.; Moebs, M.; Möller, C.; Rieger, M.; Roos, M.

    2003-01-01

    Die nachfolgend beschriebenen Forschungsprojekte der Nachwuchsgruppe I am Robert Koch-Institut (RKI) befassen sich am Beispiel des Hepatitis-B-Virus (HBV) mit der Charakterisierung intrazellulärer Signalkaskaden und der Analyse ihrer Bedeutung für den viralen Lebenszyklus (Replikaktionsprozess) sowie für die Entstehung von HBV assoziierten Tumoren. Darüber hinaus werden auf der Basis eines neuen, aus dem HBV-Oberflächenprotein isolierten zellpermeablen Peptides neue Strategien zum Protein- un...

  8. Cardiac diagnostic imaging; Bildgebende Verfahren in der Diagnostik des Herzens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knez, A.; Becker, A.; Leber, A.; Haberl, R.; Steinbeck, G. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Medizinische Klinik 1; Becker, C.; Reiser, M. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie

    2000-02-01

    Purpose: Cardiac imaging includes determination of the size and structure of the cardiac chambers, valves, great vessels and the coronary arteries, chamber and valvular function, myocardial perfusion, viability and metabolism. Material and methods: Chest roentgenography, angiography, echocardiography and nuclear imaging are commonly used but computed tomography and magnetic resonance imaging also offer a promising potential. Results: Coronary angiography is the gold standard in assessing coronary anatomy. Fast CT technologies such as electron-beam and multi-row-CT are promising non-invasive imaging modalities in the assessment of coronary artery disease. With intravascular ultrasound early stages of coronary atherosclerosis can be detected. For the assessment of myocardial perfusion and viability as well as cardiac function, scintigraphic methods are widely accepted. However, MRI methods have also reached a high degree of accuracy. Evaluation of chamber and valvular function is, due to its wide availability, the field of echocardiography. (orig.) [German] Zielsetzung: Anforderungen an die kardiale Bildgebung sind die Darstellung der Anatomie der Herzhoehlen, Herzklappen, Koronararterien und der grossen Gefaesse, Parameter der Ventrikel- und Klappenfunktion, der Myokardperfusion, Myokardvitalitaet und des myokardialen Stoffwechsels. Material und Methode: In der Bildgebung kommen neben den etablierten Standardverfahren wie Roentgen, Angiographie, Echokardiographie und nuklearmedizinischen Methoden auch neuere Verfahren der Computer- und Magnetresonanztomographie zum Einsatz. Ergebnisse: Die Koronarangiographie ist der Goldstandard in der Darstellung des gesamten Koronarsystems. In der Diagnostik der koronaren Herzerkrankung zeigen schnelle CT-Verfahren wie die Elektronenstrahltomographie (EBT) und die Mehrzeilendetektor-CT (MDCT) Vorteile gegenueber der Kernspintomographie. Fruehstadien der koronaren Arteriosklerose koennen nur mit dem intravaskulaeren Ultraschall (IVUS) erkannt werden. Nuklearmedizinische Methoden sind in der Untersuchung der Myokardperfusion und -vitalitaet etabliert. Mit der MRT scheint eine qualitative und quantitative Bestimmung der regionalen Perfusion, Funktion und Vitalitaet moeglich zu sein. Die Untersuchung der linksventrikulaeren Funktion und der Herzklappen ist die Domaene der Echokardiographie. (orig.)

  9. Diagnostic imaging of pancreatic diseases. Bildgebende Diagnostik des Pankreas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Claussen, C.D. (Tuebingen Univ. (Germany). Abt. fuer Radiologische Diagnostik)

    1991-12-01

    The review article presents the methods available for diagnostic levaluation of acute and chronic pancreatitis or pancreatic tumors. The most efficient methods are ultrasonography and computed tomography, the latter offering further improvements depending on the case through the application of contrast agents or dynamic examination techniques. Another methods mentioned is the cholangiopancreaticography (ERCP). (GDG).

  10. Diagnostic imaging in neonatal stroke; Bildgebende Diagnostik des Neonatal stroke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhle, S.; Ipsiroglu, O.; Weninger, M. [Universitaetsklinik fuer Kinder- und Jugendheilkunde, Wien (Austria). Abt. fuer Neonatologie, angeborene Stoerungen und Intensivmedizin; Puig, S.; Prayer, D. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2000-01-01

    A cerebral artery infarction is an important differential diagnosis in the newborn with neurological abnormalities. Based on clinical data, its incidence is estimated to be 1 in 4000 newborns. Since the course is often subclinical, the true incidence is probably higher. Diagnosis: Cerebral ultrasound and Doppler sonography as readily available screening tools play a central role in the initial diagnosis of neonatal cerebral infarction. Definitive diagnosis is made by computed tomography or magnetic resonance imaging. Beside symptomatic anticonvulsive therapy, treatment aims at the prevention of secondary ischemic injury. Discussion: Three term infants with different clinical courses of neonatal stroke are presented to sensitize the clinician and the radiologist for this probably underdiagnosed entity. The role of imaging modalities in the diagnosis and follow-up of neonatal cerebral infarction is discussed. (orig.) [German] Ein Infarkt im Stromgebiet der Zerebralarterien stellt eine wichtige Differentialdiagnose bei neurologischen Auffaelligkeiten in der Neonatalperiode dar. Die Inzidenz wird anhand von klinischer Daten auf 1:4000 Lebendgeborene geschaetzt. Da der Verlauf oft subklinisch ist, liegt die wahre Inzidenz wahrscheinlich hoeher. Diagnose: Bei der Diagnosestellung kommen dem Schaedelultraschall und der Doppelsonographie als leicht verfuegbaren Screening-Methoden eine zentrale Rolle zu. Die definitive Diagnose wird, je nach Verfuegbarkeit, mittels Computertomographie oder Kernspintomographie gestellt. Die Behandlung ist neben der symptomatischen (antikonvulsiven) Therapie auf die Vermeidung von ischaemischen Sekundaerschaeden gerichtet. Diskussion: Wir wollen mit der vorliegenden Arbeit anhand von 3 Kindern mit verschiedenen klinischen Verlaeufen eines sog. Neonatal stroke den Stellenwert der bildgebenden Verfahren bei der Diagnostik und Verlaufskontrolle aufzeigen und die Sensibilitaet fuer dieses vermutlich unterdiagnostizierte Krankheitsbild erhoehen. (orig.)

  11. Imaging of gynecologic emergencies; Bildgebende Diagnostik gynaekologischer Notfaelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, Matthias W. [Universitaetsspital Zuerich (Switzerland). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Huisman, Thierry A.G.M. [John Hopkins Bayview Medical Center, Baltimore, MD (United States). Dept. of Imaging and Imaging Science; John Hopkins Bayview Medical Center, Baltimore, MD (United States). Dept. of Pediatrc Radiology and Pediatric Neuroradiology; Kubik, Rahel A. [Kantonsspital Baden AG, Baden (Switzerland). Inst. fuer Radiologie

    2016-09-15

    Acute abdominal pain related to the female genital organs is frequently encountered in the emergency department. Gynecological emergencies are diseases of the female reproductive system that are potentially life-threatening and peril the sexual function and fertility. In the diagnostic work-up of acute abdominal pain, a wide variety of differential diagnoses needs to be considered depending on the age of the patient and a concomitant pregnancy. There is significant clinical overlap with gastrointestinal emergencies. Therefore, imaging plays a key role in diagnosing the cause of the pain and the planning of the therapy. The aim of this review is to illustrate the significant role of imaging in frequently encountered gynecologic emergencies.

  12. Imaging guided differentiation of parotid tumors; Bildgebende Differenzierung von Parotistumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloth, C.; Horger, M.; Haap, M.; Ioanoviciu, S.D.; Boesmueller, H.

    2015-09-15

    Imaging guided differentiation of parotid tumors is helping diagnosis and therapy decision making. It is necessary to consider seldom tumor forms and their characteristic appearance. Modern techniques as diffusion supported NMR imaging sequences and correlated contrast agent kinetics may be helpful besides computer tomography and PET techniques.

  13. Imaging of chronic osteomyelitis; Chronische Infektionen des Skelettsystems. Bildgebende Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glaser, C.; Matzko, M.; Reiser, M. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik

    2000-06-01

    The diagnosis of chronic osteomyelitis is made on the basis of clinical, radiologic and histologic findings. The role of imaging in patients with known chronic osteomyelitis is to detect and to delineate areas of active infection. To correctly interpret the imaging findings, it is essential to take both the individual clinical findings and previous imaging studies into account. Reliable signs of active infection are bone marrow abscess, sequestra and sinus tract formation. Only the combined evaluation of bony changes together with alterations of the adjacent soft tissues provides good diagnostic accuracy. Projection radiography gives an overview of the condition of the bone, which provides the basis for follow-up and the selection of further imaging modalities. Computed tomography can be used to evaluate even discrete or complex bony alterations and to guide percutaneous biopsy or drainage. Magnetic resonance imaging achieves the best diagnostic sensitivity and specificity and provides superior contrast as well as anatomical resolution in both bone marrow and soft tissues. In this paper the features and clinical relevance of imaging in primary chronic osteomyelitis, posttraumatic osteomyelitis, tuberculous spondylitis and osteomyelitis of the diabetic foot are reviewed, with particular respect to MRI. (orig.) [German] Die Diagnose der chronischen Osteomyelitis wird durch Klinik, Bildgebung und Histologie gestellt. Bei bekannter chronischer Osteomyelitis soll die Bildgebung einen floriden Prozess und die betroffenen Kompartimente herausarbeiten. Die Klinik des Patienten, seine individuelle Krankheitskonstellation und die Verlaufsbeobachtung sind essentiell fuer die Befundinterpretation. Erst die kombinierte Beurteilung der Veraenderungen am Knochen selbst sowie die der umgebenden Weichteile fuehrt zu einer validen Aussage. Sichere Zeichen einer floriden Osteomyelitis sind lediglich (Knochenmarks)abzess, Sequester und Fistelgang. Die Projektionsradiographie gibt einen Ueberblick ueber den Zustand des Knochens und dient als Grundlage fuer die gezielte Auswahl weiterer Methoden und die Verlaufskontrolle. Domaene der Computertomographie sind Beurteilung diskreter oder komplexer knoecherner Veraenderungen sowie die CT-gesteuerte Biopsie und ggf. Drainage entzuendlicher Foci. Die MRT erbringt die hoechste Sensitivitaet und Spezifitaet bei derzeit optimalem Kontrast im Knochenmark und den Weichteilen sowie gleichzeitig hoher anatomischer Aufloesung. Exemplarisch werden am Beispiel der primaer chronischen Osteomyelitiden, der posttraumatischen Osteomyelitis sowie der tuberkuloesen Spondylitis und der Infektion beim Diabetiker die Befunde der Bildgebung und ihre Wertigkeit mit besonderer Beruecksichtigung der MRT dargestellt. (orig.)

  14. Diagnostic imaging in psychiatry; Bildgebende Verfahren in der Psychiatrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoppe, G.; Hentschel, F.; Munz, D.L. (eds.)

    2000-07-01

    The textbook presents an exhaustive survey of diagnostic imaging methods available for clinical evaluation of the entire range of significant psychiatric symptoms via imaging of the anatomy and functions of the brain. The chapters discuss: The methods and their efficient use for given diagnostic objectives, image analysis, description and interpretation of findings with respect to the clinical symptoms. Morphology and functional correlation of findings. The book is intended to help psychiatrists and neurologists as well as doctors in the radiology and nuclear medicine departments. (orig./CB) [German] Die Entwicklung der modernen Bildgebung ermoeglicht faszinierende Einblicke in Anatomie und Funktionen des Gehirns und ihre Veraenderungen bei psychiatrischen Erkrankungen. Die Methodik der Untersuchungsverfahren und die Befunde bei allen wichtigen psychiatrischen Krankheitsbildern sind in diesem Buch systematisch und umfassend beschrieben: - gezielter und effizienter Einsatz der Verfahren, - Bildanalyse und Befundbeschreibung, - Bewertung der Befunde und Beziehung zum klinischen Bild, - morphologische und funktionelle Korrelate der Befunde. Psychiater und Neurologen werden ebenso angesprochen wie Radiologen und Nuklearmediziner. (orig.)

  15. Diagnostic imaging of compression neuropathy; Bildgebende Diagnostik von Nervenkompressionssyndromen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weishaupt, D.; Andreisek, G. [Universitaetsspital, Institut fuer Diagnostische Radiologie, Zuerich (Switzerland)

    2007-03-15

    Compression-induced neuropathy of peripheral nerves can cause severe pain of the foot and ankle. Early diagnosis is important to institute prompt treatment and to minimize potential injury. Although clinical examination combined with electrophysiological studies remain the cornerstone of the diagnostic work-up, in certain cases, imaging may provide key information with regard to the exact anatomic location of the lesion or aid in narrowing the differential diagnosis. In other patients with peripheral neuropathies of the foot and ankle, imaging may establish the etiology of the condition and provide information crucial for management and/or surgical planning. MR imaging and ultrasound provide direct visualization of the nerve and surrounding abnormalities. Bony abnormalities contributing to nerve compression are best assessed by radiographs and CT. Knowledge of the anatomy, the etiology, typical clinical findings, and imaging features of peripheral neuropathies affecting the peripheral nerves of the foot and ankle will allow for a more confident diagnosis. (orig.) [German] Kompressionsbedingte Schaedigungen peripherer Nerven koennen die Ursache hartnaeckiger Schmerzen im Bereich des Sprunggelenks und Fusses sein. Eine fruehzeitige Diagnose ist entscheidend, um den Patienten der richtigen Therapie zuzufuehren und potenzielle Schaedigungen zu vermeiden oder zu verringern. Obschon die klinische Untersuchung und die elektrophysiologische Abklaerungen die wichtigsten Elemente der Diagnostik peripherer Nervenkompressionssyndrome sind, kann die Bildgebung entscheidend sein, wenn es darum geht, die Hoehe des Nervenschadens festzulegen oder die Differenzialdiagnose einzugrenzen. In gewissen Faellen kann durch Bildgebung sogar die Ursache der Nervenkompression gefunden werden. In anderen Faellen ist die Bildgebung wichtig bei der Therapieplanung, insbesondere dann, wenn die Laesion chirurgisch angegangen wird. Magnetresonanztomographie (MRT) und Sonographie ermoeglichen eine direkte Visualisierung der Nerven und ihrer umgebenden Strukturen. Knoecherne Laesionen, die zu einem Nervenkompressionssyndrom fuehren koennen, werden am besten mittels konventionellem Roentgenbild und/oder Computertomographie (CT) dargestellt. Die Kenntnis der anatomischen Gegebenheiten, Ursachen und klinischen Befunde sowie der Bildbefunde ist fuer die richtige Diagnose entscheidend. (orig.)

  16. Diagnostic imaging in child abuse; Bildgebende Diagnostik der Kindesmisshandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoever, B. [Charite, Campus Virchow-Klinikum, Universitaetsmedizin Berlin, Abteilung Paediatrische Radiologie, CC6, Diagnostische und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin, Berlin (Germany)

    2007-11-15

    Diagnostic imaging in child abuse plays an important role and includes the depiction of skeletal injuries, soft tissue lesions, visceral injuries in 'battered child syndrome' and brain injuries in 'shaken baby syndrome'. The use of appropriate imaging modalities allows specific fractures to be detected, skeletal lesions to be dated and the underlying mechanism of the lesion to be described. The imaging results must be taken into account when assessing the clinical history, clinical findings and differential diagnoses. Computed tomography (CT) and magnetic resonance imaging (MRI) examinations must be performed in order to detect lesions of the central nervous system (CNS) immediately. CT is necessary in the initial diagnosis to delineate oedema and haemorrhages. Early detection of brain injuries in children with severe neurological symptoms can prevent serious late sequelae. MRI is performed in follow-up investigations and is used to describe residual lesions, including parenchymal findings. (orig.) [German] In der Diagnostik der Kindesmisshandlung ist die Bildgebung ein wesentlicher Faktor. Trotz scheinbar leerer Anamnese gelingt es, typische Verletzungsmuster als Misshandlungsfolge zu erkennen, sowohl im Bereich des Skeletts, der Weichteile, des Abdomens ('battered child syndrome', heute: 'non accidental injury', NAI) als auch im ZNS ('shaken baby syndrome'). Den klinischen Symptomen entsprechend, wird im Verdachtsfall ein adaequates diagnostisches Verfahren eingesetzt, das erwartete charakteristische Befunde nachweist, den Mechanismus der Verletzung aufzeigt und das Alter der Laesionen annaehernd festlegt. Radiologische Skelettbefunde werden hinsichtlich ihrer Spezifitaet fuer eine Misshandlung bewertet. Alle Resultate der Bildgebung sind zusammen mit Anamnese und klinischen Befunden zu deuten. Bei schwerer Misshandlung ohne aeussere Verletzungszeichen ist das rechtzeitige Erfassen einer ZNS-Verletzung prognostisch bedeutsam. Initial wird bei diesem Verdacht die CT eingesetzt, um Blutung und Oedem darzustellen, im Verlauf werden mittels MRT Blutungsreste sowie residuelle parenchymatoese Laesionen erfasst. Alle Befunde sind auf ihre Differenzialdiagnosen hin zu pruefen, bevor der Misshandlungsverdacht geaeussert wird. (orig.)

  17. Imaging diagnostics of the foot; Bildgebende Diagnostik des Fusses

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Szeimies, Ulrike; Staebler, Axel [Radiologie in Muenchen-Harlaching, Muenchen (Germany); Walther, Markus (eds.) [Schoen-Klinik Muenchen-Harlaching, Muenchen (Germany). Zentrum fuer Fuss- und Sprunggelenkchirurgie

    2012-11-01

    The book on imaging diagnostics of the foot contains the following chapters: (1) Imaging techniques. (2) Clinical diagnostics. (3) Ankle joint and hind foot. (4) Metatarsus. (5) Forefoot. (6) Pathology of plantar soft tissue. (7) Nervous system diseases. (8) Diseases without specific anatomic localization. (9) System diseases including the foot. (10) Tumor like lesions. (11) Normative variants.

  18. Wie das Neue in eine Brandenburgische Hochschulbibliothek kommt und nicht versiegen mag – Ein persönlicher Rückblick

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Frank Seeliger

    2015-11-01

    Full Text Available Das Mantra der Kundenorientierung, Serviceentwicklung und die Verpflichtung zur Effektivität wie Effizienz bei der Bewältigung aller Geschäftsgänge sind mittlerweile Allgemeinplätze. Es verpflichtet Informationseinrichtungen, den aktuellen Entwicklungen und der Zeit auf den Fersen zu bleiben. Was bedeutet dies auf der alltäglich pragmatischen Ebene für eine überschaubare Fachhochschulbibliothek? Eine, die mit wenigen Ressourcen ausgestattet als Showcase, repräsentativer Raum, Boutique sich gut „verkaufen“ muss, um en vogue oder einfach nur relevant und interessant für Stakeholder, Nutzer sowie Mitarbeiter zu bleiben? Auf dem Campus der berlinnahen Informationseinrichtung wird seit dem Neubezug einer denkmalgeschützten Verladehalle 2007 versucht, dem gewinnenden Charme und anmutigen Ambiente des Porticus auch eine herausragende Rolle als Innovations-Hub für die Hochschule und Bibliotheken im Allgmeinen über gelebte neue Ideen abzugewinnen. Sie betreffen sowohl technische Lösungen in Bezug auf RFID, Visualisierung, Automatisierung und Software, aber auch Formate für Veranstaltungen und Weiterbildung. Was ist aber hierfür nötig, um das Neue, gekauft oder selbst gezimmert, immer wieder einfliessen zu lassen und sich mit dem Profil der tatkräftigen und kreativen Avantgarde zu identifizieren? Der Beitrag wird versuchen, das Umfeld dafür zu beleuchten, um Innovationen als selbstverständliche Erwartungshaltung reifen zu lassen. Der deskriptive Ansatz soll nach keineswegs vollständiger Reflexion eigener Bemühungen prima facie Anregung geben dazu, wie im öffentlichen Dienst und ohne direkte Tuchfühlung zu „schwarzen Zahlen“ eine Firmenkultur Einzug halten kann, die bei entsprechender Erwartungshaltung das Unvorhersehbare für sich höher einschätzt als das Vertraute. Es ist ein Plädoyer für das offene System, ein Hoch auf Veränderung und Neues, ohne damit in eine willkürliche Vielfalt zu geraten. Warum kann das

  19. Lightweight-construction - a new challenge for passenger car high speed diesel engines; Leichtbau - eine neue Herausforderung fuer PKW-Hochleistungsdieselmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marquard, R.; Schoeffmann, W.; Beste, F. [AVL List GmbH, Graz (Austria)

    1999-10-01

    hierbei das Kurbelgehaeuse das groesste Potential zur Gewichtsreduktion. Moderne Hochleistungsdieselmotoren stellen hohe Ansprueche an die Festigkeit der Kurbelgehaeusestruktur. Dieser Vortrag diskutiert Leichtbaustrategien unter Verwendung von Leichtbauwerkstoffen und modernen Konstruktionskonzepten. Der Einsatz von Leichtbauwerkstoffen erfordert neuen, den Werkstoffeigenschaften angepasste Konstruktionskonzepte, um das Potential des jeweiligen Werkstoffs voll zu nutzen. Beispiele fuer Reihenmotoren und V-Motoren wurden detailliert betrachtet. Neue Leichtbau Motorkonzepte ermoeglichen eine deutliche Reduktion des Motorgesamtgewichtes gegenueber konventionellen Konstruktionen und senken damit das Fahrzeuggesamtgewicht. (orig.)

  20. In der Kürze liegt die Würze? Strategien der Informationsdarbietung in deutschen und litauischen Fachtiteln. Trumpumas – pranašumas? Informacijos pateikimo strategijos vokiškuose ir lietuviškuose mokslo straipsnių pavadinimuose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jurgita Kohrs

    2010-01-01

    ų efektyvumo vertinimą. Išvadą, koks pavadinimas efektyvus, o koks ne, iš pateiktų pavyzdžių skaitytojas, tikėtina, padarys pats. ------ Gegenstand des Beitrags sind Fachtitel, denen neben den Abstracts bei der Bewältigung der wissenschaftlichen Informationsflut eine zentrale Rolle zukommt. Es wird die Frage gestellt, welche Titel effektiv sind und wodurch dies zu erreichen ist. Zu diesem Zweck werden insgesamt 400 Titel wissenschaftlicher Aufsätze untersucht, die den Inhaltsverzeichnissen deutscher und litauischer Fachzeitschriften der Linguistik entnommen sind. Das Ziel des Beitrags besteht darin, mittels syntaktischer Analyseparameter Strategien der Informationsverteilung in deutschen und litauischen Titeln zu ermitteln und durch den Vergleich Titelgebungstendenzen und -differenzen in beiden Sprachgemeinschaften herauszuarbeiten. Semantisch-funktionale und sprachliche Aspekte werden nur am Rande berücksichtigt. Der Beitrag strebt keine eindeutige Bewertung deutscher und litauischer Titel an, vielmehr soll er den Leser zur Reflexion über eigene Gewohnheiten bei der Titelgebung anregen.

  1. Liebe/Inzest: Zur kulturellen Kodierung von Sexualität Dargestellt am Beispiel von J. M. R. Lenz’ Komödie «Der neue Menoza»

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Patrice Djoufack

    2012-11-01

    Full Text Available In his comedy «Der neue Menoza», J. M. R. Lenz uses a love story between an exotic prince and a young German woman to simulate and debate a form of sexuality which the Bible disqualifies as incestuous. Inscribing a theological exegesis of incest as intertext in his framework, Lenz demonstrates the possibility of shifting this biblical taboo. Taking this perspective as the starting point of my investigation, I regard incest as a cultural construction. In the light of two contemporary discourses, the article points at the abrogation of the incest taboo by means of a re-writing of the biblical prohibition to be a sensitive issue in the cultural debate on sexuality.

  2. Electrical engineering II - Optimization of lighting conditions through optimized use of daylight and artificial light sources. Proceedings; Elektrotechnik II - Optimierung von Tageslichtnutzung und kuenstlicher Beleuchtung. Die neue Richtlinie VDI 6011/1. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Lighting is an important factor in human well-being in general and in productivity at work in particular. New requirements were made by changed working conditions and especially the introduction of the PC. An integrative approach, which takes account also of energetic aspects, shows interdependences between daylighting and artificial lighting, sunshading and light shading, room climate, thermal comfort, building automation, design and architecture. [German] Die Ansprueche an gutes Licht sind gewachsen. Ausreichende Beleuchtung ist ein wesentlicher Faktor fuer das menschliche Wohlbefinden im Allgemeinen und die Produktivitaet im Arbeitsbereich im Besonderen. Mit veraenderten Arbeitsbedingungen und speziell der Bildschirmarbeit kamen neue Anforderungen. Bei gesamtheitlicher Betrachtung auch der energetischen Gesichtspunkte zeigen sich uebergreifende Zusammenhaenge zwischen Tageslichtnutzung, kuenstlicher Beleuchtung, Sonnenschutzfunktion und Blendschutzfunktion, Raumklima, thermischer Behaglichkeit, Gebaeudeautomation, Fassadengestaltung und Architektur. (orig.)

  3. The new radiation protection ordinance from the viewpoint of the nuclear medicine technologist; Die neue Strahlenschutzverordnung aus der Sicht der medizinisch-technischen Radiologieassistentin/des medizinisch-technischen Radiologieassistenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, S. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany)

    2002-05-01

    The new radiation protection ordinance for the first time acknowledges the role of the nuclear medicine technologists for the technical assistance in the use of radiopharmaceuticals and radiation with human beings in medicine. Therefore changes are required for the technologists in terms of their qualification and continuing education during their professional life and in the daily routine in a nuclear medicine department. The new ordinance clearly defines which group of people is allowed to work as nuclear medicine technologists and also which special knowledge in radiation protection is mandatory to make sure that nobody without this certified education is performing the work of a nuclear medicine technologist. The new effective dose limit for people working with radiation will not change the daily work, but new regulations for pregnant women or breastfeeding mothers working in nuclear medicine will bring dramatic changes. (orig.) [German] Die neue Strahlenschutzverordnung beruecksichtigt zum ersten Mal ausdruecklich die Rolle des medizinisch-technischen Personals bei der 'technischen Mitwirkung bei der Anwendung radioaktiver Stoffe oder ionisierender Strahlung am Menschen in der Heilkunde oder der Zahnheilkunde'. Dadurch ergeben sich fuer die MTRA neue Anforderungen in Bezug auf Ausbildungsvoraussetzungen, berufliche Fortbildung und auch auf die Ablaeufe in der taeglichen Routine. Der Personenkreis, der zur technischen Mitwirkung berechtigt ist, wurde genau definiert, ebenso wie dessen Fachkunde, mit der nun sichergestellt werden soll, dass keine Personen ohne Kenntnisse im Strahlenschutz die Taetigkeiten der MTRA ausfuehren. Die neu festgelegte Obergrenze der effektiven Dosis fuer beruflich strahlenexponiertes Personal wird fuer das technische Personal keine merkbaren Auswirkungen mit sich bringen, dafuer aber die Neuerungen bezueglich der Beschaeftigung von Schwangeren und stillenden Frauen. (orig.)

  4. Content-Marketing-Strategien in der Unternehmenspraxis: Eine empirische Analyse

    OpenAIRE

    Riekhof, Hans-Christian; Jacobi, Teresa

    2016-01-01

    Although there is currently limited empirical research available on content marketing this topic is discussed quite intensively among marketing experts. Some of these even see a new paradigm on the rise because marketing strategies based on content are fundamentally different from traditional approaches where selling products and directly influencing customers and prospects are the dominating focus of marketing activities. In this paper, content marketing is used as the more generic term wher...

  5. Electric power in the competitive market - Investing capital for cleaner energy generation still a rewarding business? New perspectives for electrical energy efficiency improvement, the cogeneration technology, and renewable energy generation; Strom im Wettbewerb - Lohnen sich Investitionen in saubere Energien noch? Neue Perspektiven fuer effiziente Stromnutzung, Kraft-Waerme-Kopplung und Erneuerbare Energien. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwanhold, E. [comp.

    2000-07-01

    The meeting gathered policymakers, members of the energy industry, the business consulting professions, and scientific institutes and relevant technology companies. New perspectives have been discussed in the context of required framework conditions and processes that have to/can be put in place, or further developed, in order to create a concrete basis or stronger incentives for realisation of climate protection and environmental policy goals in the energy sector. There have been two panel discussions on the issue of whether investing in clean generation technologies will be rewarding. Five papers each presented to these panels have been analysed and prepared for separate retrieval from the database, as well as five papers each of the discussion forum A, ''New perspectives for energy efficiency measures and contracting partnerships'', and the discussion forum B, ''New perspectives for distributed power generation with CHP systems''. From the discussion forum C, ''New perspectives for renewable energy sources'', one paper has been prepared for separate retrieval. (CB) [German] Die Tagung war eine Diskussionsplattform fuer Teilnehmer aus den Bereichen Politik, Energiewirtschaft und wirtschaftsberatende Berufe, Forschungsinstitute und Technologieunternehmen. Neue Perspektiven wurden diskutiert im Zusammenhang mit den Rahmenbedingungen und Moeglichkeiten, die entwickelt oder verstaerkt werden koennen/muessen, um eine konkrete Basis oder staerkere Anreize zur Verwirklichung der Ziele der Klima- und Umweltschutzpolitik in der Energiewirtschaft zu schaffen. Es gab ein Diskussionsforum zur Frage der Wirtschaftlichkeit von Investitionen in saubere Energieerzeugungstechnologien und Energieeffizienz, hiervon wurden 5 Beitraege als Einzelaufnahmen in die Datenbank aufgenommen. Ebenfalls vom Forum A, ''Neue Perspektiven fuer Stromeinsparung und Contracting'', und Forum B, ''Neue

  6. Neue Anforderungen an den Datenschutz

    Science.gov (United States)

    Dix, Alexander

    Eine von der Europäischen Kommission 2003 in Auftrag gegebene Studie hat die rasante technische Entwicklung hin zu "Ambient Intelligence Technologies“ als die größte Herausforderung für den Datenschutz bezeichnet, die sogar größer als die Herausforderung durch den internationalen Terrorismus nach dem 11. September sei.

  7. Drei neue Elmiden von Sumatra

    NARCIS (Netherlands)

    Reitter, Edm.

    1886-01-01

    Elongatus, parallelus, opacus, haud carinatus, niger, elytris fulvo-cinereis, antennis brunneis, tarsis rufis; capite subtilissime ruguloso, prothorace subquadrato, latitudine longiore, subparallelo, ruguloso, in medio longitudinaliter canaliculato, dorso utrinque oblique impresso, angulis omnibus a

  8. Eine neue Euphorbia aus Malesien

    NARCIS (Netherlands)

    Pax, F.; Hoffmann, Käthe

    1938-01-01

    Euphorbia Backeri PAX et K. HOFFM. n. sp. — Gaules 40—150 cm alti, plerumque 60 cm superantes, basi ad 1 cm diametientes, solitarii, a basi erecti, apice saepe nutantes, basi saepe lignescentes, superne ramosi, ramis oblique erectis, simplicibus vel ramosis. Partes juveniles ± dense pilis albis, ad

  9. Eine neue Moriola aus Java

    NARCIS (Netherlands)

    Bachmann, E.

    1936-01-01

    Unter allen Flechten unterscheidet sieh die nur aus Norwegen bekannte Gattung Moriola dadurch, dass ihr Lager aus Goniocysten besteht, das sind kugel- oder länglichrunde oder unregelmässig gestaltete braune Behälter mit netzartiger Oberfläche, von denen braune, zylindrische oder schwach torulöse Hyp

  10. Brauchen wir eine neue Weltfinanzarchitektur?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Armin Rohde

    2013-01-01

    Full Text Available Every crisis in the financial sector leads to the question: Do we need new reform in this sector or actually a new architecture? This question is still alive since the end of the last great international financial agreement is more than 36 years ago, namely The Bretton Woods System. In particular against the background of the latest crises the G20 states came to the compromise that a new structural design in the financial sector is needed as fast as possible. The objective of this recent architecture should be to avoid new troubles. But one of the biggest problems on the way to the new financial design is time. It seems very unrealistic to establish such a new system in only a few weeks time, especially against the background that the preparation of the Bretton Woods System took more than three years. This is only one problem if you try to answer the question above and lots of other issues are still appearing. Furthermore this kind of resolutions could be classified as microeconomic approaches. But there are also macroeconomic answers to the question above. Therefore this paper will concentrate on the macroeconomic approaches and tries to shed some light on the discussion about a new financial architecture as well as discuss some other problems which may occur on the way to it

  11. New power packs; Neue Kraftpakete

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lennartz, Marc Wilhelm

    2013-11-15

    In this article reports about CHP's that work with wood as an energy source. Thus, for example the Austrian company Button Energy has developed a micro-CHP unit that produces electricity by steam. In this Bison PowerBlock works a pellet boiler with control, producing wood gas and mixed with secondary air. The company Oekofen with their Pellematic Smart-E is using a modified pellet stove with integrated buffer storage plus Stirling engine, which is responsible for the generation of electricity. The Lower Bavarian company Spanner Re GmbH produces CHP operated by wood chips. [German] In diesem Artikel wird ueber Blockheizkraftwerke (BHKW) berichtet, die mit Holz als Energiequelle arbeiten. So hat z.B. die oesterreichische Firma Button Energy hat ein Mikro-BHKW entwickelt, das Strom mittels Wasserdampf produziert. In diesem Bison Powerblock arbeitet ein Pelletkessel mit Regelung, der Holzgas erzeugt und dieses mit Sekundaerluft mischt. Die Firma Oekofen setzt bei ihrem Pellematic Smart-E auf einen modifizierten Pelletofen mit integriertem Pufferspeicher plus Stirlingmotor, der fuer die Stromerzeugung verantwortlich ist. Das niederbayrische Unternehmen Spanner Re GmbH produziert BHKW, die mit Hackschnitzeln betrieben werden.

  12. Automatisierung im Zuge des digitalen Wandels von Benutzungsservices: das neue Lern- und Studiengebäude (LSG und die Verbesserungen der Studien- und Lernbedingungen am Campus-Nord der Universität Göttingen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kerstin Helmkamp

    2015-12-01

    Full Text Available Im Zuge der Digitalisierung aller Lebensbereiche im 21. Jahrhundert, die sich auch im Bibliotheksbereich niederschlägt, gewinnt die Automatisierung von Arbeitsabläufen durch Softwareeinsatz eine ganze neue Bedeutung. Die zunehmende Vernetzung sowie webbasierte und für mobile Endgeräte optimierte Services eröffnen neue Nutzungsszenarien, die über das Vorhandene weit hinausgehen, und von Politik und Wirtschaft unter der Überschrift „Wirtschaft 4.0“ längst intensiv rezipiert werden. Am Beispiel des neuen Lern- und Studiengebäudes (LSG und der Verbesserungen der Studien- und Lernbedingungen am Campus-Nord der Universität Göttingen wird gezeigt, wie sich die Benutzungsservices für Studierende in den letzten Jahren einschneidend verändert haben und zu einer deutlichen Verbesserung der Lern- und Studienbedingungen auf dem Göttinger Campus geführt haben. Eine zentrale Voraussetzung dabei war die frühzeitige Partizipation der zukünftigen Nutzer/innen sowie eine konsequent bedarfsorientierte Planung. As all areas of life become more and more digitized in the 21st century, which can also be seen in the library landscape, the automation of workflows by means of software gains a whole new meaning. Increased networking as well as services which are web-based and optimized for mobile devices open up new usage scenarios which go far beyond what is presently common. In the context of “Economy 4.0”, these developments have long received the close attention of both the political and the economic sector. Using the example of the new Learning and Study Building (LSG and the redevelopment of the North Campus of the University of Göttingen, the article shows how this general trend has been translated into specific user services for students, substantially changing these services and leading to a significant improvement in the learning and study conditions on the Göttingen campus. A key prerequisite in this process were the early

  13. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and NO{sub 2}-immission contributions in Germany. Wood combustion in small combustion systems; installations of the 13th and 17th BImSchV (Federal Immission Control Act). Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und NO{sub 2}-Immissionsbeitraege in Deutschland. Holzverbrennung in Kleinfeuerungsanlagen, Anlagen der 13. und 17. BImSchV. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report was prepared within the research project ''Particle reduction strategies - PAREST.'' In this paper with the chemical transport model REM CALGRID following questions were investigated: 1 What is the contribution of the wood-fired small combustion plants in Germany to the PM10- and NO {sub 2}-concentrations? 2 What is the contribution of the 13th and 17th BlmSchV covered installations to the PM10 and NO{sub 2} concentrations in Germany? [German] Der vorliegende Bericht wurde im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens ''Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung'' erstellt. In dem Beitrag werden mit dem chemischen Transportmodell REM-CALGRID folgende Fragestellungen untersucht: 1. Wie hoch ist der Beitrag der mit Holz beheizten Kleinfeuerungsanlagen in Deutschland zu den PM10- und den NO{sub 2}-Konzentrationen? 2. Wie hoch ist der Beitrag der von der 13. und 17. BImSchV erfassten Anlagen zu den PM10-und NO-2-Konzentrationen in Deutschland?.

  14. Neue Arbeitsfelder in der Bibliothek des Robert Koch-Instituts: Open Access und institutionelles Repositorium [New areas of work in the library of the Robert Koch-Institute: Open access and institutional repositorium

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Senst, Henriette

    2012-12-01

    Full Text Available [english] The Robert Koch-Institute’s Library exists since foundation of the Institute for Infectious Diseases in 1891. Until the nineties of the last century acquisition, indexing and allocation (of print media where the three typical tasks of the library. The progression of IT did not only change the work habits and research possibilities of the scientists dramatically; it also led to a massive shift in the tasks of the library. Two new areas of work, which cannot be assigned to classical library tasks, will be introduced below: The operation of an institutional repository and the support of scientists during the publication process.[german] Die Bibliothek des Robert Koch-Instituts (RKI existiert seit der Gründung des Instituts für Infektionskrankheiten im Jahr 1891. Bis in die 1990iger Jahre bestand die Bibliotheksarbeit aus dem klassischen Dreiklang Erwerben – Erschließen – Bereitstellen (von Print-Medien. Die IT hat nicht nur dramatisch das Arbeitsverhalten und die Forschungsmöglichkeiten der Wissenschaftler verändert, sondern auch massiv zur Verlagerung von Arbeitsschwerpunkten in der Bibliothek geführt. Zwei neue Arbeitsgebiete werden im Folgenden vorgestellt: Der Betrieb eines Publikationsservers und die Betreuung der RKI-Wissenschaftler während des Publikationsprozesses eigener Veröffentlichungen.

  15. New epoxide polymers generated by metal organic catalysts (chelates) and their application in composite structures. Pt. 2. Final report; Neue Epoxidpolymere durch Metallorgano-Katalysatoren und ihr Einsatz in Faserverbundstrukturen. T. 2. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merz, T.; Raeckers, B.

    1999-08-01

    Epoxy resins cured by catalysts based on chelate compound can offer an additional potential concerning storage and heat stability, toughness and curing characteristic. To prove these advantages and to prepare a serial application was target of the project, by which physico-chemical investigations, determination of mechanical properties and component tests were used. Besides an improvement of storage time and a minimized curing cycle a satisfactory processing behaviour and mechanical properties approaching currently used aircraft materials became evident. Serial production of fibre reinforced components for automotive industry is basically possible, because all requirements concerning costs, performance and station time were met. The results can also be used for new applications in other technical fields like apparatus construction or sporting goods industry. (orig.) [German] Mittels Metallorganokatalysatoren gehaertete Epoxidharze versprechen gegenueber herkoemmlichen Systemen zusaetzliche Potentiale hinsichtlich Lager- und Waermestabilitaet sowie Zaehigkeit und Haertungscharakteristik. Diese nachzuweisen und eine zukuenftige Serienanwendung vorzubereiten war Ziel des Projektes, wozu physico-chemische Untersuchungen, mechanische Kennwertermittlungen und Bauteilversuche dienten. Neben verbesserter Lagerstabilitaet und minimierten Haertungszyklen konnten gute Verarbeitungseingeschaften und ein Leistungsprofil nachgewiesen werden, das nahe an das heutiger Luftfahrtwerkstoffe heranreicht. Die Serienherstellung von Faserverbundbauteilen im Automobilbau ist prinzipiell moeglich, da durch die entwickelten Katalysatoren alle Vorgaben hinsichtlich Kosten, Leistungsfaehigkeit und Taktzeiten erreicht werden konnten. Hierdurch koennen sich auch fuer andere Bereiche (z.B. Geraetebau, Sportartikelindustrie) neue Anwendungsmoeglichkeiten eroeffnen. (orig.)

  16. Eine neue Deutung der Erzählung von der blutflüssigen Frau A New Interpretation of the Story of the Woman with the Flow of Blood

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angela Berlis

    2003-03-01

    Full Text Available Ulrike Metternich legte eine neue Deutung der Erzählung von der blutflüssigen Frau (Mk 5, 25–34, in der die Geschichte vom Makel des Mirakulösen sowie von der antijudaistischen Auslegungstendenz befreit wird. Die Autorin behandelt die Auslegungsgeschichte und vergleicht jüdische mit frühchristlichen Menstruationsvorschriften. Ihrer Auslegung nach handelt es sich um eine „Dynamis“-Geschichte: einer Geschichte über die spürsame Wirksamkeit göttlicher Kraft, in der einer Frau die Herstellung einer gelungenen Gottesbeziehung gelingt.Metternich presents a new interpretation of the story of the woman with the flow of blood (Marcus 5, 25–34 in which the story is freed of the stigma attached to the miraculous, as well as of the anti- Judaic tendencies with which it has been interpreted before. Metternich talks about the ways in which this story has been interpreted, comparing Jewish regulations regarding menstruation to those of the early Christians. According to Metternich’s interpretation, the story of the woman with the flow of blood is a “dynamis” story, a story which tells about the perceptible effectiveness of divine power, and about a woman’s success at establishing a relationship with God.

  17. The new diesel engine for the smart and its contribution to the 3-liter-car; Der neue Dieselmotor fuer den smart und sein Beitrag zum 3-Liter-Auto

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thiemann, W.; Haegele, F. [DaimlerChrysler AG, Stuttgart (Germany); DaimlerChrysler AG, Berlin (Germany); Bakaj, L. [MCC Micro Compact Car smart GmbH, Renningen (Germany)

    1999-07-01

    MCC Micro Compact Car smart GmbH commissioned Mercedes-Benz to develop the diesel engine presented here for the smart City coupe. In addition to achieving optimal fuel consumption figures while at the same time meeting all applicable emission limits, installing the engine into the vehicle and adapting it to the vehicle's particular operating conditions presented major challenges. The complex development task was solved by developing a new three cylinder, common-rail direct injection diesel engine with exhaust gas turbo-charging and charge air cooling as shown in Fig. 1. (orig.) [German] Im Auftrag der MCC Micro Compact Car smart GmbH wurde von der Mercedes-Benz Pkw-Dieselmotorenentwicklung der hier vorgestellte neue Dieselmotor fuer den Smart entwickelt. Neben bestmoeglichen Kraftstoffverbrauchswerten bei gleichzeitiger Erfuellung aller geltenden Abgasemissionsgrenzwerte waren der Einbau in das Fahrzeug und die Anpassung an die fahrzeugseitigen Betriebsbedingungen wesentliche Herausforderungen. Die komplexe Entwicklungsaufgabe wurde mit der Neuentwicklung eines dreizylindrigen direkteinspritzenden Common-Rail-Dieselmotors mit Abgasturboaufladung und Ladeluftkuehlung nach Bild 1 geloest. (orig.)

  18. German Bundestag: New enquiry commission. ''Sustainable energy supply in times of globalisation and deregulation''; Deutscher Bundestag: neue Enquete-Kommission. Ziel: ''Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schafhausen, F. [Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin (Germany)

    2000-08-01

    The new enquiry commission was authorized by the German Bundestag on 24 March 2000. It consists of 13 parliament members and 13 scientists and will investigate the issue of sustainable energy supply. The German Bundestag thus takes account of the current discussion on the characteristics and details of sustainable energy supply. [German] Am 24. Maerz 2000 setzte der Deutsche Bundestag eine neue Euquete-Kommission ein. Diese besteht aus 13 Mitgliedern des Parlaments und 13 Wissenschaftlern und soll sich dem Thema 'Nachhaltige Energieversorgung' widmen. Damit zog der Deutsche Bundestag die Konsequenz aus der mittlerweile stattfindenden Diskussion ueber die Kennzeichen und Ausgestaltung einer 'nachhaltigen Energieversorgung'. (orig.)

  19. The new 1.7 ltr. Zetec-SE engine for Ford`s sports coupe Puma; Der neue 1,7-l-Zetec-SE-Motor fuer das Sportcoupe Puma

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heuser, G. [Ford Werke AG, Koeln (Germany); Oppel, R. [Ford Werke AG, Koeln (Germany); Eden, M.; Farenden, G.; Warren, G.A. [Ford Werke AG, Koeln (Germany); Menne, R.J. [Ford Werke AG, Koeln (Germany)

    1997-04-01

    For the 1996 model year, as well as a much revised Fiesta, Ford has introduced an entire generation of newly-developed engines. These were four-valve engines with swept volumes of 1.25 and 1.4 litres. On the basis of these engines, in close collaboration with Yamaha Ford has developed a high-performance engine with a swept volume of 1.7 litres. This engine will be launched in the course of this year in the sports coupe based on the Fiesta. In this engine, Ford is using a continuously variable advance/retard adjustment of the inlet camshaft for the first time. The essential features of this new engine are presented in this article, focusing on the most important differences and innovations compared with the 1.25 ltr. and 1.4 ltr. engines. (orig.) [Deutsch] Mit dem Modelljahr 1996 fuehrte Ford zusammen mit dem stark ueberarbeiteten Fiesta eine komplett neu entwickelte Motorengeneration ein. Hierbei handelt es sich um Motoren in Vierventiltechnik mit Hubraeumen von 1,25 l und 1,4 l. Basierend auf diesen Motoren hat Ford in enger Zusammenarbeit mit Yamaha einen Hochleistungsmotor mit einem Hubraum von 1,7 l entwickelt. Er kommt im Verlauf dieses Jahres im auf dem Fiesta basierenden Sportcoupe zum Einsatz. Bei diesem Motor setzt Ford erstmals eine kontinuierlich einstellbare Einlassnockenwellen-Verstellung ein. In diesem Beitrag wird der neue Motor in seinen Grundzuegen vorgestellt. Den Schwerpunkt stellt jedoch die Darstellung der wichtigsten Unterschiede und Neuerungen im Vergleich zum 1,25-l- und zum 1,4-l-Motor dar. (orig.)

  20. Hochschulbibliothek Claudiana: Das neue Bibliotheksportal der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe in Bozen [Claudiana High School library: The new Library Portal of the Claudiana – College of Health-Care Professions in Bozen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Grilli, Maurizio

    2012-07-01

    Full Text Available [english] In July 2011 the Library of the College of Health-Care Professions Claudiana has activated his new library portal (. The library hereby pursues the goal to keep up to date and to present its offer in an adequate way for the digital era requirements. For instance all journals now are visible on a virtual shelf, disregarding they are available as print or electronic resources. A further improvement consists in a new order of all information – databases, journals, portals as far as link collections – according to its subject. A core goal of the new library portal could be realized insofar as the users have individual possibilities to configure the portal space. The registered users can now create own bibliographies and make them public, personalize the portal appearance as well as extend the loan period or place a reservation on media.[german] Im Juli 2011 hat die Bibliothek der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe Claudiana ihr neues Bibliotheksportal ( freigeschaltet, mit dem sie das Ziel verfolgt, ihre Angebote, entsprechend den Anforderungen der digitalen Ära, in einer zeitgemäßen Form zu präsentieren. So sind nun z.B. alle Zeitschriften auf einem virtuellen Regal sichtbar, unabhängig davon, ob sie in gedruckter oder elektronischer Form verfügbar sind. Ein weiterer Fortschritt besteht darin, dass alle Informationsangebote – von den Datenbanken über die Zeitschriften und Fachportale bis hin zu den Linksammlungen – nach Fachgebieten geordnet sind. Ein wesentliches Ziel des neuen Bibliotheksportals konnte dadurch realisiert werden, dass dem Benutzer individuelle Gestaltungsmöglichkeiten angeboten werden. Der registrierte Benutzer kann nun eigene Bibliografien erstellen und öffentlich sichtbar machen, das Erscheinungsbild des Portals personalisieren sowie Leihfristen verlängern und Medien vormerken.

  1. High energy X-ray laboratory ''HEXYLab''. The new facility ''HEXYTech''; Hochenergie-Roentgen-Labor ''HEXYLab''. Die neue Anlage ''HEXYTech''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Redmer, Bernhard; Hohendorf, Stefan; Kolkoori, Sanjeevareddy; Wrobel, Norma; Ewert, Uwe [BAM Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung, Berlin (Germany)

    2015-07-01

    ;'HEXYLab'' der BAM ist ein Joint Laboratorium, in dem zukuenftige Anwender, Hersteller und Wissenschaftler gemeinsame Entwicklungsprojekte initiieren und entwickeln koennen. Das neue Universal- Manipulationssystem HEXYTech bildet die ingenieur-technische Basis fuer die unterschiedlichsten Anforderungen im HEXYLab (High Energy X-RaY Lab.). Mit insgesamt 13 Rotations- und Linearachsen koennen die unterschiedlichsten Trajektorien fuer Roehre, Objekt und Detektor programmiert werden. So sind grosse Objekte mit komplexer Geometrie untersuchbar. Es koenne 2D- und 3D-Bilder mittels einfacher Durchstrahlung sowie Laminographie und Computer-Tomographie gemessen werden. Die allgemeinen Regeln fuer die Anwendung der Hochenergie-Radiographie mit digitalen Detektoren (Speicherfolien, Digitale Detektor Arrays) wurden im Rahmen des europaeischen Projektes ''HEDRad'' (High Energy Digital Radiography) bestimmt und in die Norm DIN EN ISO 17636-2 aufgenommen. Der Beitrag gibt einen Ueberblick zur Prueftechnik und stellt die Einsatzmoeglichkeiten an Hand von Bildern und Experimenten vor.

  2. Regulation and its consequences for public utilities. Experience with the RegTP; Regulierung: Was kommt auf die Energieunternehmen zu? Erfahrungen mit der RegTP

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pesch, S. [Public Communications - Agentur fuer Regulierung und Kommunikation, Pullheim (Germany)

    2003-10-20

    The new regulation authority for the energy market will start working by 1 July 2004 at the latest, with far-reaching consequences concerning products, tariffs, costs, conditions, capacities and investments. Public utilities should prepare for this by developing appropriate strategies, structures and processes. (orig.) [German] Die neue Regulierungsbehoerde fuer den Energiemarkt wird ihre Arbeit spaetestens zum 1. Juli 2004 aufnehmen. Der Wechsel zum sektorspezifischen Sonderrecht hat fuer regulierte Unternehmen weitreichende Konsequenzen. Dies ist am Telekommunikationsmarkt erkennbar. Regulatorische Eingriffe (be)treffen Produkte, Preise, Kosten, Konditionen, Kapazitaeten und Investitionen. Energieunternehmen sollten schon jetzt geeignete Strategien, Strukturen und Prozesse entwickeln. (orig.)

  3. Ein mobiler und offener Kernspintomograph: Kernspintomographie für Medizin und Materialforschung

    Science.gov (United States)

    Blümich, Bernhard; Kölker, Christian; Casanova, Federico; Perlo, Juan; Felder, Jörg

    2005-09-01

    An der RWTH Aachen wurde der erste offene und mobile Kernspintomograph entwickelt. Anders als die normalerweise riesigen und unbeweglichen Geräte besitzt er keine enge Magnetröhre. So kann er auch in große Untersuchungsobjekte hinein schauen, ohne dass diese zerstört werden müssen. Wie eine Lupe erfasst er dabei ein begrenztes Volumen um den Aufsatzpunkt herum. Neben der Medizin ermöglicht der offene Tomograph viele neue Anwendungsgebiete, vor allem in der Materialprüfung und Qualitätskontrolle. Der Aachener Prototyp kann auch das Fließprofil und die Geschwindigkeitsverteilung strömender Flüssigkeiten sichtbar machen. Sein offenes Prinzip erforderte neue technische Komponenten und modifizierte bildgebende Verfahren. Die Messzeit pro Bild kann heute schon unter einer Viertelstunde liegen.

  4. La herencia pedagógica de Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) : Los Probe-Stücke (1753) y Sechs neue Clavier-Stücke (1787) desde la perspectiva del Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen (1753, 1762)

    OpenAIRE

    Martínez Marín, Eva

    2016-01-01

    Este estudio aborda la faceta pedagógica de Carl Philipp Emanuel Bach. Se estructura en tres bloques: una contextualización histórico-biográfica del autor, una versión crítica de su obra pedagógica Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen, en sus dos partes y el análisis de las piezas didácticas que acompañaron al Versuch en la primera y tercera edición a la primera parte, los Probe-Stücke de 1753 y los Sechs neue Clavier-Stücke de 1787. El propósito inicial era determinar la tras...

  5. New wood gasifier; Der neue Holzweg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedemann, Karsten

    2011-10-15

    Biomass gasification is a complex process, so that only low-capacity plants were constructed so far. Stadtwerke Ulm, the municipal utility of the German city of Ulm, are now constructing a new power plant.

  6. Drei neue Chelonarium-Arten von Sumatra

    NARCIS (Netherlands)

    Reitter, Edm.

    1886-01-01

    Die Arten dieser Gattung kommen vorherschend in Central- und Süd-Amerika vor, doch sind in neuerer Zeit auch drei Arten: Ch. orientale Reitt. 1), conspersum Reitt. 2) und adspersum Chevrl.3) von den grossen Sunda-Inseln und Malakka bekannt geworden, zu denen nun weitere 3 Arten treten, die ich nachf

  7. Zeitungssuche interaktiv: Der neue ZDB-Webkatalog

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jessica Hubrich

    2014-12-01

    Full Text Available Die Zeitschriftendatenbank (ZDB bietet als weltweit größte Datenbank für fortlaufende Sammelwerke umfangreiche Informationen zu mehr als 60000 Zeitungen, die in deutschen und österreichischen Bibliotheken vorgehalten werden. Im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG geförderten Projekts soll ein neuer ZDB-Webkatalog entstehen, der bessere Unterstützung für eine Vielzahl von Recherchen bietet als der aktuelle ZDB-OPAC und mittels interaktiver Visualisierungen komplexe Zusammenhänge zwischen verschiedenen Zeitungen sichtbar werden lässt. Dieser Beitrag informiert über das Projekt zur ZDB-Weiterentwicklung und gibt Einblicke in einige zentrale Funktionalitäten des zukünftigen ZDB-Webkatalogs, auf die sich Wissenschaftler/innen, Bibliothekar/innen und Endnutzer/innen 2015 freuen können. The German Union Catalogue of Serials (Zeitschriftendatenbank, ZDB is the world’s largest dedicated database for serials of all kinds. It contains extensive information about more than 60.000 newspapers being held in about 4.400 German and Austrian libraries. In a project funded by the German Research Foundation, a new ZDB web catalogue is being created which will provide better support for a wider range of newspaper search functions than the current ZDB OPAC. Interactive graphic representations allow for intuitive and clear visualisations of complex interconnections between different newspapers. The paper describes the ZDB project and highlights some significant features of the forthcoming ZDB web catalogue which will be available in 2015.

  8. Neue indomalayaische Borkenkäfer. (Ipidae)

    NARCIS (Netherlands)

    Eggers, H.

    1923-01-01

    Durch das Entgegenkommen der Vorstände der Zoologischen Museen zu Berlin, Dresden, Hamburg und Stettin, des entomologischen Instituts in Dahlem, des Rijksmuseums in Leiden und des Museo Civico in Genova war es mir möglich, fast 2000 Ipiden des Inselgebietes von Ceylon bis Neu Guinea und hinauf bis

  9. Ueber zwei neue Vogelarten von Java

    NARCIS (Netherlands)

    Finsch, O.

    1902-01-01

    Die beiden nachstehend beschriebenen Vögel wurden mir von Herrn Max Bartels als muthmasslich neu zugesandt. Die genaue Untersuchung hat dies bestätigt. Ich freue mich daher eine der Arten zu Ehren des Entdeckers benennen zu können. Seit einigen Jahren als Leiter der Plantage Pangerango bei Pasir Dat

  10. Novel solar cell systems. Neue Solarzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bucher, E.; Lux-Steiner, M.H.; Berner, H.; Jaeger-Waldau, R.; Klein, A.; Keppner, H.; Stuecheli, N.; Willeke, G.; Kloc, C.; Waldvogel, W.; Bender, H.; Meier, J.; Kragler, G.; Voegt, M.; Doell, G.; Baumgartner, F.; Friedrich, E.; Jaeger-Waldau, A.; Sailer, B.; Schweikardt, H.P.; Burkhardt, R.; Reetz, W.; Dolatzoglou, P.; Keil, M.; Riazi-Nejad, H.; Hufnagl, J. (Konstanz Univ. (Germany, F.R.). Fakultaet fuer Physik); Shah, A.V.; Curtins, H. (Neuchatel Univ. (Switzerland). Inst. de Microtechnique); Widmer, A.E.; Fehlmann, R. (Paul Scherrer Inst. (PSI), Zurich (Switzerland)); Frommeyer, G. (Max-Planck-Institut fuer Eisenforschung GmbH, Duesseldorf (Germany, F.R.))

    1990-01-01

    Efficiency needs to be improved for a number of photovoltaic applications. There are two ways of doing this: (a) Cells with good efficiency can be modified i.e.by moving away from the conventional n{sup +}/p (or p{sup +}/n) and thinking up complicated, more efficient photovolta structures. This idea was pursued initially in two directions in the case of silicon: R. Swanson's point of contact cells and Green's PESC cells. Both were successful, and efficiency levels of over 23% were achieved under Am1.5. The highest value achieved under concentration (250 suns) was eta = 28.3. (b) The other way would be the development of an efficient (thin film) tandem cell. The optimum band gaps for 2-component tandem cells are 1.0 and 1.6 eV. High (tandem cell) efficiency levels can only be realised if both cell types are of a high standard individually. A project to study issue (a) has already been undertaken. It is the SIPOS cell, which offers an alternative to Swanson's point of contact cell and Green's PESC cell, both of which have the drawback of requiring several very expensive and complex process steps. The SIPOS cell, for which a maximum efficiency level of almost 30 % has been calculated, is somewhat simpler in structure and technology. The report concerns initial results and experience with the development of the SIPOS cell. (orig./ORU).

  11. Neue Einsichten in Lehren, Lernen und Kompetenz

    OpenAIRE

    Straka, Gerald A.; Macke, Gerd

    2009-01-01

    Ziel des Beitrags ist es, die Arbeiten der Autoren im Bereich Lehr-Lern-Forschung zusammenzufassen und ein handlungstheoretisch begründetes Konzept für eine lern-lehr-theoretische Didaktik vorzustellen. Ausgehend von einem allgemeinen begrifflichen Rahmen für eine Lern-Lehr-Theorie untersuchen wir die Ansätze der ›lerntheoretischen‹ Didaktik (Heimann, Otto & Schulz 1965) und der kritisch-konstruktiven Didaktik (Klafki 1980), die bis heute in der bundesdeutschen Lehrkräfteausbildung eine wicht...

  12. Neue Lycaenidenformen aus dem Rijksmuseum in Leiden

    NARCIS (Netherlands)

    Fruhstorfer, H.

    1915-01-01

    Lampides euchylas poliämus subspec. nova. ♂ Nur unwesentlich vom L. euchylas umbriel Fruhst. ♂ von Waigeoe differenziert, ♀ dagegen mit allen Kennzeichen einer Satellitinselrasse versehen. Flügel oberseits breiter schwarz umrahmt, so dass der weisse Diskalfleck der Vorderflügel reduziert wird. Der b

  13. In der (Technik- Bildung nichts Neues?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anina Mischau

    2003-07-01

    Full Text Available Die anhaltende Unterrepräsentation von Frauen in technischen Ausbildungsberufen, Studienfächern und (technischen wie ingenieurwissenschaftlichen Berufsfeldern, die Frage nach den Ursachen hierfür, aber auch die Suche nach, Entwicklung und Erprobung von Ansätzen zur Überwindung derselben wurde gerade in den letzten Jahren in einer unglaublichen Vielzahl von Publikationen bearbeitet und diskutiert. Auch die beiden vorliegenden Studien sind diesem Forschungsfeld zuzuordnen. Andrea Wolffram setzt sich in ihrer Studie mit sozialen (in Abgrenzung zu leistungsbezogenen Studienbelastungen in technischen Studiengängen und deren Bewältigung durch Ingenieurstudierende im Geschlechter- und Hochschulvergleich auseinander. Damit greift sie eine sehr spannende und im bisherigen Diskurs kaum beachtete Fragestellung auf. Christine Wächter verbindet in ihrer Studie die theoretische Analyse des Spannungsverhältnisses „Frau-Sein, Technik und Männlichkeit“ mit praktischen Handlungsansätzen. Mit ihrem zentralen Anliegen, wie Mädchen und Frauen in der dynamischen Wechselwirkung von Technik und Gesellschaft ein aktiverer, gestaltender Part ermöglicht werden kann, zielt sie „mitten ins Herz“ eines gesellschaftspolitisch bedeutsamen (Herrschafts-Diskurses.

  14. Neue Therapieoptionen bei Neuroendokrinen Tumoren des Gastrointestinaltraktes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lipp RW

    2016-01-01

    Full Text Available Neuroendokrine Tumoren (NET des Gastrointestinaltraktes und des Pankreas (GEP-NET werden zu den seltenen Tumoren gezählt. Auch wenn die jährliche Inzidenz dieser Erkrankung gering erscheint, weist diese Tumorentität die zweithöchste Prävalenz des Gastrointestinaltraktes auf. In den letzten beiden Jahrzehnten bewährten sich Somatostatinanaloga zur Behandlung symptomatischer NET-Patienten mit niedrigen Proliferationsindex Ki67 ≤ 10 % und zeigten zuletzt auch einen antiproliferativen Effekt unabhängig von der Hormonsynthese. In den letzten Jahren konnte das antiproliferative Potential von Everolimus (Afinitor® – ein m-Tor-Inhibitor – und Suntinib (Sutent® – ein Multikinase-Inhibitor – in der Behandlung von symptomatischen und asymptomatischen pankreatischen NET-Patienten gezeigt werden.br Im letzten Jahr wurden zwei Phase-III-Studien veröffentlicht bzw. präsentiert. Die Radiant- 4-Studie zeigte eine Verbesserung des progressionsfreien Überlebens bei asymptomatischen Patienten mit NETs des Gastrointestinaltraktes, der Lunge und bei NET-Patien ten mit „cancer of unknown primary“ (CUP, mit radiologisch gesicherter Tumorprogression zum Studien eintritt. Die NETTER-1-Studie ist die erste randomisierte kontrollierte Multicenter-Studie, die den Effekt der Radioligandentherapie auf das progressionsfreie Überleben bei Patienten mit progredientem Dünndarm-NET untersucht. Diese Übersicht fasst nun die Ergebnisse beider Studien zusammen und gibt einen möglichen Ausblick für die tägliche Praxis.

  15. Chirurgische Händedesinfektion - ein neues Konzept

    OpenAIRE

    Hübner, NO; Below, H; Kramer, A.

    2006-01-01

    This paper presents the development of and justification for a different procedure in surgical hand disinfection based on results of our own studies and data from the literature. An overview of the importance of hand disinfection, outstanding persons who substantially contributed to its development, and fundamentals of its implementation are also presented. Focussing on the resident flora as the target of surgical hand disinfection, the microflora of the hand is addressed. Consequences for di...

  16. Zwei neue Apogonien von den Philippinen

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1897-01-01

    Fulva, parce viridi-metallico micans, supra glabra, subtusatro-viridis, squamulis setiformibus albis sat parce tecta; clypeo antice truncato, creberrime et quam fronte fortius punctato; prothorace aliquid remote punctato, angulis anticis acutis; scutello subtiliter punctato, interdum laevi; elytris

  17. Neue Indikatoren zur Bestimmung der arithmetischen Regierungskonkordanz

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bochsler, Daniel; Sciarini, Pascal

    2006-01-01

    / Proportionalität der Mandate einer Partei und des Anteils (Kabinettsposten) an der Regierung misst ///// SE: da wird der Artikel wieder uninteressanter ---es gäbe ein Problem wenn Inklusivität hoch, aber die Parteien falsch gewichtet: BSP: weniger Regierungskonkordanz in Schweiz 2003 als SVP unterrepräsentiert war...

  18. Wind rotors and birds; Windraeder: neue Vogelperspektiven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loenker, O.; Jensen, D.

    2005-01-01

    Although most birds are not shy of wind rotors, authorities tend to use environmental protection arguments in their attempt to prevent wind power projects. Planners should be careful to establish ecological expert opinions for envisaged sites at an early stage. (orig.)

  19. Brave new plastics world; Schoene neue Plastikwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knauer, R.

    2008-07-01

    Organic photovoltaics: 40 years ago, scientists accidentally discovered a new class of materials, i.e. electrically conductive plastics. They are cheap to produce, so since then scientists therefore have been working on producing solar cells on this basis. Industry is waiting impatiently for a breakthrough. (orig.)

  20. The new petroleum; Das neue Oel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ristau, Oliver

    2012-11-01

    Lithium is expected to play a key role in tomorrow's energy scenarios as a raw material for electric batteries. However, the booming electromobility may result in supply shortages in the PV sector.

  1. Parnassiana nova : XIII. Vier neue Hybriden

    NARCIS (Netherlands)

    Eisner, C.

    1957-01-01

    Zu dem Gelingen der nachstehend beschriebenen Kreuzungen haben drei Wiener Entomologen beigetragen, deren Namen ich eigentlich bei der Benennung der Hybriden festzuhalten die Absicht hatte. Da das indessen nach den neuesten Nomenklaturregeln nicht statthaft ist, muss ich mich darauf beschränken zu

  2. Computerspiele in der Psychotherapie – neue Entwicklungen

    OpenAIRE

    Brezinka, Veronika

    2016-01-01

    Auf Basis einer Literaturrecherche wurde eine Übersicht zu neueren Entwicklungen im Bereich therapeutischer Computerspiele erstellt. Obwohl die Verbreitung von Computern und Internet in den letzten Jahren rasant zugenommen hat, verläuft die Entwicklung therapeutischer Computerspiele eher langsam. Für den deutschen Sprachraum wurde 2008 das Spiel Schatzsuche entwickelt. Im englischen Sprachraum gibt es inzwischen das Spiel Camp Cope-A-Lot für ängstliche Kinder sowie das Selbsthilfespiel SPARX ...

  3. Diagnostic imaging of the hand. 3. rev. and enl. ed.; Bildgebende Diagnostik der Hand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, Rainer [Herz und Gefaessklinik GmbH, Bad Neustadt (Germany). Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Lanz, Ulrich

    2015-07-01

    The book on diagnostic imaging of the hand covers the following issues: projection radiography, cinematography, MRT and CR arthrography, arthroscopy, arteriography, skeleton scintiscanning, sonography, computerized tomography, magnetic resonance tomography, anatomy of forearm and carpus, anatomy of metacarpus and fingers, carpal function and morphometry, postoperative X-ray diagnostic, growing hand skeleton, normative variants, malformations and deformities, trauma of the distal forearm, lesions of the ulnocarpal complex (TFCC), scaphoid fractures, scaphoid arthrosis, fractures of other carpus bones, carpal luxations and luxation fractures, carpal instabilities, fractures of the metacarpalla, finger fractures, arthrosis deformans, enthesiopathies, sport induced soft tissue lesions, osteonecrosis, impingement syndromes, osteopenic skeletal diseases, metabolis diseases, crystal-induced osteoarthropaties, rheumatoid arthritis, spondyloarthritis, rheumatic fever, collagenoses, infective arthritis, osteomyelitis, soft tissue infections, cystoids bone lesions, skeletal tumors, soft tissue tumors, carpal tunnel syndrome, nerve compression syndrome, arterial perfusion disturbances, differential diagnostic tables on hand lesions.

  4. Efficient radiologic diagnosis of pelvic and acetabular trauma; Rationelle bildgebende Diagnostik von Becken- und Azetabulumverletzungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreitner, K.F.; Mildenberger, P.; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Rommens, P.M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Unfallchirurgie

    2000-01-01

    In spite of the widespread availability of CT scanners, conventional X-ray radiographs remain the basic imaging modality in patients with pelvic and/or acetabular trauma. However, the extent of their use will depend on local utilities (e.g., availability of CT scanners) and on the patient's clinical condition. Regarding the inaccuracy of conventional radiography in the diagnosis of injuries of the dorsal pelvic ring and of the acetabulum, computed tomography represents the most important imaging modality in the clinically stable patient. CT provides an exact staging of the extent of trauma and allows for differentiation of pelvic instabilities. CT clearly demonstrates the severity of acetabular trauma and is superior in the detection of local complicating factors, i.e., impressions fractures and (sub-)luxations of the femoral head as well as free intraarticular fragments. CT findings provide the basis for definite treatment regimens of the injured patient. By extension of the examination, all relevant organs and systems (craniospinal, cardiovascular, gastrointestinal, respiratory, genitourinary) can be imaged during one session. The speed of spiral CT scanners and their diagnostic accuracy will play a major role in the management of, especially, polytraumatized patients. The indication for angiography with the option of therapeutic embolization exists if a pelvic bleeding persists even after reposition and operative fixation of the injury. (orig.) [German] Bei der Klaerung einer Verletzung des Beckens oder des Azetabulums stellen konventionelle Uebersichtsaufnahmen weiterhin die Basis der bildgebenden Diagnostik dar. Art und Umfang werden bestimmt von lokalen Gegebenheiten (z.B. Verfuegbarkeit von CT-Geraeten) sowie vom klinischen Zustand des Patienten. Aufgrund der diagnostischen Ungenauigkeit der konventionellen Roentgendiagnostik gerade im Bereich des stabilitaetsbedeutsamen dorsalen Beckenringes und des Azetabulums schliesst sich beim klinisch stabilen Patienten als naechster Schritt die Computertomographie des Beckens an. Sie ermoeglicht aufgrund ihrer ueberlagerungsfreien Darstellung der posterioren Beckenabschnitte und der Hueftpfanne ein exaktes Staging des Verletzungsausmasses und eine Unterscheidung zwischen rotatorischen und vertikalen Instabilitaeten. Die Traumatisierung der Hueftpfanne wird ebenso ueberzeugend dargestellt wie auch lokal komplizierende Faktoren (Femurkopfimpressionen, freie Gelenkkoerper, Subluxationen). Dies bildet die Grundlage fuer die weitere und letzten Endes auch definitive Behandlung des Patienten. Durch Ausdehnung der Untersuchung koennen weitere Organsysteme mituntersucht werden (Polytrauma.). Die Indikation zur Angiographie mit der Option der Embolisation bleibt den Faellen vorbehalten, bei denen trotz Reposition und Fixierung eine pelvine Blutung persistiert. (orig.)

  5. Sports injury of the spine: imaging diagnosis; Sportschaden und Sporttrauma der Wirbelsaeule: bildgebende Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kainberger, F.; Weidekamm, C. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Medizinische Univ. Wien, AHK, Wien (Austria); Matzner, M.; Trieb, K. [Universitaetsklinik fuer Orthopaedie, Medizinische Univ. Wien (Austria); Klinikum Frankfurt an der Oder (Germany)

    2006-07-01

    Sports injuries, especially those due to trend sports, and overuse resulting from monotonous repetitive movement patterns may cause various spinal abnormalities. Indications for diagnostic imaging should be established more readily in this group of young patients than in adults, as there is a higher probability to find morphologic abnormalities. This diagnostic strategy should also be applied for MRI and CT investigations. Image findings should be interpreted with view on kinetic chains related to distinct sporting activities. (orig.)

  6. The importance of imaging methods in gallstone disease. Die Bedeutung bildgebender Verfahren beim Gallensteinleiden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kersjes, W. (Institut fuer Klinische Strahlenkunde, Klinikum der Johannes-Gutenberg-Universitaet Mainz (Germany)); Thelen, M.

    1993-05-01

    The available surgical and non-surgical therapy options for treatment of gallstone disease are presented. Conventional cholecystectomy is regarded as standard therapy of symptomatic cholecystolithiasis. Other modes of therapy may be indicated under certain circumstances, depending on the results of imaging procedures. In this context conventional X-ray examination, oral and intravenous cholecystography, sonography, computed tomography, endoscopic retrograde cholangiography/cholecystography, and magnetic resonance imaging are discussed, and their influence on therapeutic decisions is explained. (orig.)

  7. Imaging methods for knee-joint diagnostics. Bildgebende Verfahren zur Diagnostik von Kniegelenksverletzungen und -erkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haller, W. (Klinikum rechts der Isar, Muenchen (Germany, F.R.). Orthopaedische Klinik und Poliklinik); Lehner, K. (Klinikum rechts der Isar, Muenchen (Germany, F.R.). Inst. fuer Roentgendiagnostik)

    1989-06-01

    Imaging methods are essential tools for orthopedic diagnostics. For examination of knee-joint disorder, X-ray radiography in four planes is a standard task. Special diagnostic methods are available and can be selected according to the case, and sonography is a method very likely to gain significance. In case of suspected fracture, conventional tomography is the method of choice, although arthroscopy is discussed in this context as a primary examination. CT or NMR imaging are indicated for evaluation of tumors near the knee joint, and latest results show that magnetic resonance tomography is useful for examination of the cruciate ligaments or the cartilage, and CT for imaging of the menisci. CT assisted arthrography for sliding path and cartilage analysis already is an established method for diagnostic evaluation of the chondropathia patellae. (orig./MG).

  8. Imaging procedures in spinal infectious diseases; Bildgebende Verfahren bei spinalen Infektionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rodiek, S.O. [Staedtisches Krankenhaus Muenchen-Bogenhausen (Germany). Abt. fuer Roentgendiagnostik und Nuklearmedizin

    2001-11-01

    A targeted successful treatment of spinal infectious diseases requires clinical and laboratory data that are completed by the contribution of imaging procedures. Neuroimaging only provides essential informations on the correct topography, localisation, acuity and differential diagnosis of spinal infectious lesions. MRI with its sensitivity concerning soft tissue lesions is a useful tool in detecting infectious alterations of spinal bone marrow, intervertebral disks, leptomeninges and the spinal cord itself. Crucial imaging patterns of typical spinal infections are displayed and illustrated by clinical case studies. We present pyogenic, granulomatous and postoperative variants of spondylodicitis, spinal epidural abscess, spinal meningitis and spinal cord infections. The importance of intravenous contrastmedia application is pointed out. (orig.) [German] Die klinische und laborgebundene Diagnostik spinaler Infektionskrankheiten bedarf der Ergaenzung durch die Befunde der bildgebenden Verfahren, um eine gezielte und effiziente Behandlung zu ermoeglichen. Nur die Bildgebung liefert die erforderlichen Zusatzinformationen ueber die exakte Topographie, die Ausdehnung, die Brisanz und die Differenzialdiagnose spinaler Infektionsherde. Insbesondere ist die weichgewebesensitive MRT geeignet, infektioese Veraenderungen im Knochenmark der Wirbelsaeule, in den Bandscheiben, im Bereich der Rueckenmarkshaeute und im Rueckenmark selbst aufzuspueren. Neben relevanten klinischen Aspekten werden die Leitkriterien der Bildgebung typischer spinaler Infektionskrankheiten hervorgehoben und anhand eigener Faelle demonstriert. Hierbei werden die pyogene, die granulomatoese und die postoperative Spondylodiszitis, der epidurale Abszess, die spinale Meningitis und die infektioese Myelitis beruecksichtigt. Die Bedeutung kontrastmittelverstaerkter MR-Aufnahmen wird betont. (orig.)

  9. Diagnostic imaging of shoulder impingement; Bildgebende Diagnostik des Schultergelenkes bei Impingement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merl, T. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Weinhardt, H. [Klinikum Rechts der Isar, Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Orthopaedie; Oettl, G. [Klinikum Rechts der Isar, Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Orthopaedie; Lenz, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Riel, K.A. [Klinikum Rechts der Isar, Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Orthopaedie

    1996-01-01

    Magnetic resonance imaging is a method that has been advancing in the last few years to the modality of choice for diagnostic evaluation of the bone joints, as the method is capable of imaging not only the ossous but also the soft tissue components of the joint. MRI likewise has become an accepted method for diagnostic evaluation of syndromes of the shoulder, with high diagnostic accuracy in detecting rotator cuff lesions, or as an efficient MRI arthrography for evaluation of the instability or lesions of the labrocapsular complex. In the evaluation of early stages of shoulder impingement, the conventional MRI technique as a static technique yields indirect signs which in many cases do not provide the diagnostic certainty required in order to do justice to the functional nature of the syndrome. In these cases, functional MRI for imaging of the arm in abducted position and in rotational movement may offer a chance to early detect impingement and thus identify patients who will profit from treatment at an early stage. [Deutsch] Die Magnetresonanztomographie hat sich in den letzten Jahren zur Methode der Wahl in der Diagnostik der Gelenke entwickelt, sie erlaubt neben der Abbildung aller knoechernen auch die Abbildung aller Weichteilelemente eines Gelenkes. Auch in der Diagnostik der Schultergelenkserkrankungen besitzt die Magnetresonanztomographie einen festen Stellenwert mit hoher diagnostischer Treffsicherheit in der Beurteilung der Rotatorenmanschette, als MR-Arthrographie auch in der Beurteilung der Instabilitaet bzw von Laesionen des labrokapsulaeren Komplexes. In der Bewertung frueher Stadien des Impingement ist die klassische Magnetresonanztomographie als statische Methode auf indirekte Zeichen angewiesen, die in vielen Faellen nicht ausreichende Sicherheit bieten und dem funktionellen Charakter des Krankheitsbildes nicht ausreichend Rechnung tragen. Hier koennte die funktionelle Magnetresonanztomographie unter Abbildung des Arms in Abduktion und Rotation eine Abhilfe bieten und helfen, fruehzeitig die Patienten zu definieren, die von einer subacromialen Dekompression profitieren. (orig.)

  10. Imaging techniques for diagnosis after surgery for degenerative disc disease. Bildgebende Diagnostik nach spinaler Diskushernienoperation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trattnig, S. (Abt. fuer Osteologie, MR-Inst., Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Vienna (Austria)); Kramer, J. (Abt. fuer Osteologie, MR-Inst., Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Vienna (Austria)); Muehlbauer, M. (Neurochirurgische Univ.-Klinik, Vienna (Austria)); Kainberger, F. (Abt. fuer Osteologie, MR-Inst., Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Vienna (Austria)); Imhof, H. (Abt. fuer Osteologie, MR-Inst., Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Vienna (Austria))

    1993-10-01

    The magnetic resonance imaging findings recorded in patients after surgery for degenerative disc disease in the lumbar and cervical spine are discussed in comparison with conventional radiographs and computed tomography findings. In the lumbar spine normal postoperative findings in the immediate postoperative period can be demonstrated by MR imaging. Contrast-enhanced MR imaging can differentiate disc herniation from postoperative scar formation with a greater degree of confidence than other imaging modalities. MR imaging improves differentiation between other causes of failed back syndrome such as postoperative hematoma and infection, lateral spinal stenosis and arachnoiditis. In the cervical spine types of operative approaches, the appearance of bony stenosis and disc herniations by MR imaging are discussed. Computer tomography still has a role in the assessment of osseous complications such as central or foraminal stenosis. (orig.)

  11. Imaging of irreversible loss of brain function; Bildgebende Verfahren zur Diagnostik des irreversiblen Hirnfunktionsausfalles

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanfermann, H. [Hannover Medical School (Germany). Inst. of Diagnostic and Interventional Neuroradiology; Schober, O. [University Hospital Muenster (Germany). Dept. of Nuclear Medicine

    2016-01-15

    The updated guidelines for the determination of irreversible loss of brain function include a substantial innovation, i. e., the use of CT angiography as a supplementary technical examination. Adherence to a standardized protocol is the prerequisite for the application of CT angiography. The guidelines for standardized execution of perfusion scintigraphy are unchanged and still valid. Requirements regarding the quality of examining physicians are specified.

  12. Imaging of uterus and ovaries in children; Bildgebende Diagnostik des inneren weiblichen Genitales bei Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sorge, Ina; Hirsch, Franz Wolfgang [Universitaetsklinikum Leipzig (Germany). Abt. fuer Paediatrische Radiologie

    2015-06-15

    The clinical symptoms of pathologies of the uterus and ovaries are relatively unspecific. Their presentation includes absence of symptoms, abdominal pain and acute abdomen - but also developmental alterations during puberty and problems with menstruation and conception. Ultrasound can reliably diagnose most of these diseases. MRI is being a second line of diagnostics especially in cases of malformation and possible tumors. It is decisive for a valid interpretation of results to be aware of age-dependent normal findings and to have a working knowledge of embryologic processes, especially to understand how deformities take shape. This article is presenting normal findings and many pathologies of the female inner genital in childhood and puberty. By using exemplary images we will cover their differential diagnoses, pitfalls and typical presentations.

  13. Diagnostic imaging of craniofacial trauma and fractures and their sequelae; Bildgebende Diagnostik bei Gesichtsschaedelfrakturen und Traumafolgen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buitrago-Tellez, C.H. [Kantonspital Basel (Switzerland). Universitaetsinstitut fuer Radiologie; Kunz, C. [Kantonspital Basel (Switzerland). Abt. Kiefer- und Gesichtschirurgie

    2001-12-01

    The value and applications of the CT modalities are on the rise, particularly since the availability of spiral CT techniques, while conventional native diagnostics is increasingly used for special imaging purposes. Multiplanar spiral CT enables high-quality coronary 2D reconstructions which, in the acute phase, make redundant primary coronary imaging modalities. Exact knowledge of typical fracture patterns facilitates the analysis of images of the relevant facial areas. 3D reconstructions are indispensable in pin-pointed surgery planning, generation of stereolithographic models, and image-guided interventions for examination of post-traumatic deformities. Since a secondary correction only very rarely leads to restitutio ad integrum, it is necessary to detect the therapy-relevant injuries very early, during acute diagnostic imaging, in order to lay the basis for subsequent therapy and restoration of the craniofacial structures and functions. (orig./CB) [German] Waehrend die konventionelle Nativdiagnostik sich zunehmend auf wenige Spezialaufnahmen (NNH, OPT) beschraenkt, nimmt die Bedeutung der CT insbesondere seit Einfuehrung der Spiral-CT-Technik deutlich zu. Durch die Mehrschicht-Spiral-CT sind hochwertige koronare 2D-Rekonstruktionen moeglich, die in der Akutphase eine primaere koronare Schnittfuehrung entbehrlich erscheinen lassen. Die genaue Kenntnis typischer Frakturmuster erleichtert die Bildanalyse der relevanten Gesichtsregionen. Waehrend 3D-Rekonstruktionen in der Akutphase selten von diagnostischer Bedeutung sind, werden sie zur genauen praeoperativen Planung, Anfertigung stereolithographischer Modelle sowie navigationsbasierten Interventionen bei der Abklaerung posttraumatischer Deformitaeten eingesetzt. Da eine sekundaere Korrektur selten zur Restitutio ad integrum fuehrt, ist es notwendig, die therapierelevanten Verletzungen in der Akutdiagnostik - rechtzeitig - zu erkennen, um eine fachgerechte Behandlung zu ermoeglichen und dadurch die Gesichtsfunktionen sowohl aus aesthetischer als auch aus funktioneller Sicht zu erhalten. (orig.)

  14. Forms of urinary diversion - methods and imaging findings; Formen der operativen Harnableitung: Methoden und bildgebende Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Obenauer, S.; Grabbe, E. [Goettingen Univ. (Germany). Abt. fuer Diagnostische Radiologie; Plothe, K.D.; Ringert, R.H.; Heuser, M. [Goettingen Univ. (Germany). Abt. fuer Urologie

    2007-10-15

    After cystectomy two principal types of urinary diversion are used for the surgical reconstruction of the urinary tract: incontinent and continent. In the continent type of urinary diversion, a differentiation must be made between those with and without catheterization for voiding. Besides urothelial cancer other reasons for urinary diversion include neurogenic bladder palsy (connatal or acquired) due to meningomyelocele or connatal diseases like bladder exstrophy. The main objective of the clinical urologist when selecting urinary diversion are to achieve continence and to preserve upper urinary tract function. Knowledge of the different forms of urinary diversion is critical for the exact interpretation of the images. This review presents the typical imaging techniques after a description of the basic surgical features of urinary diversion. CT urography and MR urography are becoming increasingly important as further imaging tools for controlling urinary diversions. (orig.)

  15. Explosion protection: New EU regulations. EU recommendation 94/9 for devices and protective systems with regard to their appropriate use in areas under threat from explosions; Explosionsschutz: Neue Regelungen der EG. Richtlinie 94/9/EG fuer Geraete und Schutzsysteme zur bestimmungsgemaessen Verwendung in explosionsgefaehrdeten Bereichen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiesewetter, J. [DMT-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung GmbH, Essen (Germany). Arbeitsgruppe Gas- und Wettermessgeraete; Dill, W.G. [DMT-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Dortmund (Germany). Fachstelle fuer Sicherheit Elektrischer Betriebsmittel - Bergbau-Versuchsstrecke

    1996-05-01

    The new EU recommendation 94/9 represents a comprehensive approach for the regulation of explosion protection within the European Union. For the first time, areas under threat from mine damp or explosions are dealt with in one recommendation; moreover, not only flammable gases but also flammable dusts are taken into account. In addition to the known demands on the explosion protection of electrical devices, demands are specified regarding explosion protection of non-electrical devices, the functional security of safety and control devices as well as automatic control devices, and protective systems. The article compares the current rules and regulations with the future ones and points out that a transition period is allowed, enabling those concerned to carry out the necessary modifications without pressure of time. (orig.) [Deutsch] Die neue Richtlinie 94/9/EG stellt einen umfassenden Ansatz zur Regelung des Explosionsschutzes innerhalb der europaeischen Union dar. Erstmals werden schlagwetter- und explosionsgefaehrdete Bereiche in einer Richtlinie behandelt; dabei werden nunmehr neben brennbaren Gasen auch brennbare Staeube beruecksichtigt. Zusaetzlich zu den bekannten Anforderungen an den Explosionsschutz elektrischer Geraete werden auch Anforderungen an den Explosionsschutz nicht-elektrischer Geraete, die Funktionssicherheit von Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen sowie Schutzsysteme gestellt. Der Beitrag vergleicht die bisherigen mit den zukuenftigen Regelungen und verweist auf die Uebergangsfrist der Richtlinie 94/9/EG, die den Beteiligten erlaubt, die notwendigen Umstellungen ohne Zeitdruck vorzunehmen. (orig.)

  16. Strategien für die Melissezüchtung (Melissa officinalis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kittler, Johannes

    2014-09-01

    Full Text Available Es wurden 120 Melisseherkünfte in Feldversuchen evaluiert. In diesem Material wurde die Variabilität für Winterhärte, Gehalt und Zsammensetzung des ätherischen Öls, Rosmarinsäuregehalt und eingeschränkt Blattertrag beschrieben. Die beschriebene Variabilität ermöglichte die Entwicklung homozygoter Linien mit hoher Eigenleistung für die genannten Zuchtziele bis zur I4-Inzuchtgeneration. Die Kreuzung definierter Linien ermöglichte die Schaffung eines neuen Genpools als Ausgansmaterial für die Entwicklung weiterer aussichtsreicher Linien.

  17. Strategien des Umgangs mit sprachlicher Vielfalt - Analyse bildungspolitischer und konzeptioneller Ansätze

    OpenAIRE

    2002-01-01

    This contribution to "language in education" policy suggests two analytic dimensions for the discussion of different strategic approaches and perspectives in education policy. The first dimension is based on Pierre Bourdieu's theory of the "language market", according to which the evaluation of language competencies reflects the social power relations while reproducing them at the same time. Educational concepts must therefore be scrutinized for their potential effects on the hierarchies in t...

  18. District heating marketing. Strategies in the heating market. 2. ed.; Fernwaerme-Marketing. Strategien im Waermemarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marschalleck, Helmut [MVV Energie AG, Mannheim (Germany); Arndt, Andreas [EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft, Karlsruhe (Germany); Behm, Norman [Stadtwerke Rostock AG (Germany)] [and others

    2012-07-01

    The assistance in the strategic and operational planning of an individual marketing strategy in the district heating market is the focus of the book under consideration. Starting from the definition of the actual situation (market analysis and marketing potential) and the strategic goal, a marketing concept and a marketing mix (product policy, pricing policy, distribution policy as well as communication policy) is established. Subsequently, the tools of the marketing controlling (incoming orders and turnover, marketing key performance indicators, reporting, marketing audit) are described.

  19. Schroedinger operators and evolutionary strategies; Schroedinger-Operatoren und Evolutionaere Strategien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asselmeyer, T.

    1997-12-22

    First we introduce a simple model for the description of evolutionary algorithms, which is based on 2nd order partial differential equations for the distribution function of the individuals. Then we turn to the properties of Boltzmann's and Darwin's strategy. the next chapter is dedicated to the mathematical properties of Schroedinger operators. Both statements on the spectral density and their reproducibility during the simulation are summarized. The remaining of this chapter are dedicated to the analysis of the kernel as well as the dependence of the Schroedinger operator on the potential. As conclusion from the results of this chapter we obtain the classification of the strategies in dependence of the fitness. We obtain the classification of the evolutionary strategies, which are described by a 2nd order partial differential equation, in relation to their solution behaviour. Thereafter we are employed with the variation of the mutation distribution.

  20. Power plant technology 2014. Strategies, systems engineering and operation; Kraftwerkstechnik 2014. Strategien, Anlagentechnik und Betrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, Michael; Hurtado, Antonio

    2014-07-01

    The book on power plant technology 2014 (strategies, systems engineering and operation) covers the following issues: Climate, politics and economy; wind power; fossil-fuel power plants, flexible power plants - plant operation, flexible power plants- materials, materials for energy technology, fuel feed and incineration, modeling of the water-vapor-circuit, corrosion, deposits and cleaning, vapor turbines, GUD power plants, fluidized bed combustion, energetic biomass use, combined heat and power generation and decentralized units, storage facilities, emissions - mitigation and measuring techniques.

  1. Particle reduction strategies. Final report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung. Zusammenfassender Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Builtjes, Peter [TNO Earth, Environment and Life Sciences, Utrecht (Netherlands); Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany); Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meterorologie, Troposphaerische Umweltforschung; Theloke, Jochen [Stuttgart Univ. (DE). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    2012-03-30

    In the PAREST-project, emission reference scenarios until 2020 were constructed for fine particles (PM10 und PM2.5) as well as for the aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC, both for Germany and Europe. Chemical transport model (CTM) calculations showed that the current legislation measures included in the reference scenario are not ambitious enough to fulfil the requirements of the European Air Quality Directive (2008/50/EG) in 2020, neither for PM nor for ozone and NO{sub 2}. In a second step additional abatement measures, which go beyond current legislation, were identified. The emission abatement potential of these measures in relation to the reference scenario as well as their implementation costs were quantified. The air quality impact of these additional measures was also analysed with CTM applications. The results showed that even with these additional measures it will be difficult to fulfil the requirements of the European Air Quality Directive for PM10, PM2.5, NO{sub 2} and O{sub 3} under all meteorological conditions. The climate policy scenario in combination with the MFR 2020 scenario comes closest to these requirements. (orig.)

  2. Control concepts for a gasoline HCCI combustion engine; Strategien zur Regelung von HCCI-Brennverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karrelmeyer, Roland; Fischer, Wolfgang [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany). CR/AEH; Graf, Gerald [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany). DGS-EC/ESG; Scherrer, Daniel [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany). GS/ECS1; Hathout, Jean-Pierre [Bosch Thermotechnology Sanayi ve Ticaret, A.S. Organize Sanayi Boelgesi, Manisa (Turkey)

    2009-07-01

    In this paper, we discuss an in-cylinder-pressure based controls concept for a HCCI-engine with internal exhaust-gas trapping. Combustion is controlled via the fuel- and air-path. The controls concept is based upon a combination of a feed-forward and a feed-back path. The work has been carried out on gasoline engines with direct-injection and different types of flexible valve trains. In a first step it will be considered a fully flexible type of valve train. On based of cost optimal aspects flexibility will be decreased which resulted in a partly flexible valve train with cam phasers an e. g. two step lift control. A control strategy based on this type of valve train also will be considered. (orig.)

  3. Control strategies for CAI combustion processes; Strategien zur Regelung von CAI-Brennverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karrelmeyer, R.; Graf, G.; Scherrer, D.; Fischer, W.; Hathout, J.P. [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany)

    2008-07-01

    The contribution presents concepts for control of a CAI combustion process with internal exhaust trapping. The concepts are based on combustion characteristics obtained from the combustion chamber pressure signal. Combustion is controlled using the control variables of the air and fuel systems. The engines investigated were engines with variable valve drive, with different degrees of variability, and with a direct injection system. In a first step, a fully variable valve control system is investigated which enables adjustment of the gas change valves for the individual cylinders. In the second step, the cost aspect is considered and a control strategy is presented which does not control individual cylinders but uses a valve control strategy with conventional phase control elements. The control concepts presented here are a combination of pre-control and combustion characteristics control. Results obtained during operating mode switching, dynamic operation and stabilisation of the CAI mode are presented as well. Pre-control is particularly important in order to prevent misfires as well as extremely early and loud combustion both in dynamic operation and during switching. (orig.)

  4. Kan strategien for primaer sundhedstjeneste genoplives 30 år efter Alma-Ata?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lund, Stine; Probst, Helene Bilsted; Bygbjerg, Ib

    2010-01-01

    Thirty years ago the Alma-Ata declaration on primary health care was developed. Implementation has been compounded by inadequate financing, changing disease patterns and immature health systems, and there is an ongoing discussion between selective and comprehensive primary health care supporters...

  5. Grounded Action: Strategien für optimierten und nachhaltigen Wandel

    OpenAIRE

    Simmons, Odis E.; Gregory, Toni A.

    2003-01-01

    Grounded Action ist eine Anwendung und Erweiterung der Grounded Theory mit dem Ziel, Interventionen, Programme, Handlungsmodelle etc. zu entwerfen und zu implementieren. Der Grounded Action-Ansatz wurde konzipiert, um der Komplexität und Multidimensionalität von organisatorischen und sozialen Problemstellungen angemessen begegnen zu können. Die Grounded Theory als Strategie der datengegründeten Theorieentwicklung wird insoweit ausgeweitet, als es im Rahmen von Grounded Action um das Entwickel...

  6. Preventive strategies for hereditary breast cancer pre-disposition; Praeventive Strategien bei familiaerer Brustkrebspraedisposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiechle, M. [Frauenklinik der Technischen Univ. Muenchen (Germany); Schmutzler, R. [Universitaets-Frauenklinik Bonn (Germany)

    2001-04-01

    First retrospective data show that hereditary Breast cancer risk can be positively influenced by prophylactic surgical procedures and hereby a thorough consultation seem to be an option for mutant gene carriers. A first evaluation of the women of 1050 high-risk families by the German Consortium 'Hereditary Breast and Ovarian Cancer promoted by the German Cancer Aid (Deutsche Krebshilfe)' has shown that approximately 80% of the women concerned decide to participate in an intensive early detection - programme and only 5% of the women have decided to submit themselves to prophylactic surgical measures. This again shows how absolutely necessary the elaboration and evaluation of early detection measures within the different investigation projects are. (orig.) [German] Erste retrospektive erhobene Daten zeigen, dass prophylaktische operative Massnahmen das Mammakarzinomrisiko bei familiaerer Belastung guenstig beeinflussen koennen und stellen somit eine Option fuer Anlagetraegerinnen dar, nachdem eine eingehende Beratung erfolgt ist. Eine erste Evaluation der Frauen aus 1050 Hochrisikofamilien des Deutschen Konsortiums 'Hereditaeres Mamma- und Ovarialkarzinom, gefoerdert von der Deutschen Krebshilfe' hat gezeigt, dass sich ca. 80% der Frauen fuer die Teilnahme an einem intensiven Frueherkennungsprogramm und nur 5% der Frauen fuer prophylaktische operative Massnahmen entscheiden. Dies macht noch einmal deutlich, wie dringend die Erarbeitung und Auswertung von Frueherkennungsmassnahmen innerhalb von Forschungsprojekten erforderlich ist. (orig.)

  7. The environmental associations and the European Communities. Umweltverbaende und EG; Strategien, politische Kulturen und Organisationsformen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hey, C. (EURES - Inst. fuer Regionale Studien in Europa e.V., Freiburg im Breisgau (Germany)); Brendle, U. (KATALYSE Institut fuer Angewandte Umweltforschung e.V., Koeln (Germany)); Weinber, C.; Grove-White, R.; Heijden, A. van der; Woischnik, A.; Roeder, S.; Krohberger, K.; Berkel, L. van; Heimer, F.A.

    1994-01-01

    The ecology movements in Europe currently change into strategical associations. This change into institutions is the reaction on three developments in the eighties, i.e. the growth of large associations (over 10 million members throughout the European Communities), the political career of pollution abatement and the resulting changed requriements, and the internationalization of environmental policy which requires coordinate action at different levels. The pace and complexity of this change in the European countries are different. The environmental associations have developed their own national answers to the national basic conditions. The international comparison reveals the national character of their political strategies. Five case studies (environment and internal market, energy taxes, environmental labels, florafauna habitat protection regulations, environmental standardization) show that the different national political styles impede the development of common European activities. An intercultural desire to learn is prerequisite for the environmental associations' successful action at the European level. A desire to learn is also postulated by the political institutions and administrative authorities. (orig./HSCH)

  8. Batteries for energy storage. Examples, strategies, solutions; Batterien als Energiespeicher. Beispiele, Strategien, Loesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fahlbusch, Eckhard (ed.)

    2015-07-01

    This book presents the variety of battery technologies and describes their mobile and stationary applications and uses. The major social project of the energy transition requires a holistic approach that takes into account especially the issues of energy saving and efficiency in addition to the power generation and distribution from renewable resources. In addition, the book provides an outlook on the further development possibilities of battery technology and battery applications. Improved battery technology is an important factor to help electromobility and stationary applications of batteries as distributed energy storage breakthrough. Not least, the importance and the need for the recycling of batteries and the variety of battery technologies are presented that have the greatest importance in terms of resource conservation and resource security. [German] Dieses Buch stellt die Vielfalt der Batterietechnologien vor und beschreibt ihre mobilen und stationaeren Anwendungs- und Einsatzmoeglichkeiten. Das gesellschaftliche Grossprojekt der Energiewende bedarf einer ganzheitlichen Betrachtung, die neben der Energiegewinnung und -verteilung aus Erneuerbaren Ressourcen besonders Fragen der Energiespeicherung und -effizienz beruecksichtigt. Daneben bietet das Buch einen Ausblick auf die weiteren Entwicklungsmoeglichkeiten der Batterietechnologien und Batterieanwendungen. Eine verbesserte Batterietechnik ist ein wichtiger Faktor, um der Elektromobilitaet und der stationaeren Anwendung von Batterien als dezentrale Energiespeicher zum Durchbruch zu verhelfen. Nicht zuletzt werden die Bedeutung und die Notwendigkeit des Recyclings von Batterien und der Vielfalt von Batterietechnologien dargestellt, die im Hinblick auf die Ressourcenschonung und die Ressourcensicherheit groesste Bedeutung haben.

  9. Web 2.0. Neue Medien - neue Chancen für Partizipation und Demokratieerziehung?

    OpenAIRE

    Kammerl, Rudolf

    2009-01-01

    Welche Chancen bieten Phänomene des partizipativen Journalismus im Web 2.0 für die Entwicklung kommunikativer Rationalität im medialen Diskurs? Unter Berücksichtigung der Theorie der digitalen Kluft werden Möglichkeiten und Grenzen für Demokratieerziehung erörtert. (DIPF/Orig.) Could Grassroots Journalism become a mass phenomenon with Web 2.0? According to the Digital Gap theory this article outlines challenges of public communication and indicates possibilities of democratic education. (D...

  10. New measuring techniques in the drill bit for recording of the full-face cutting rate and consolidation of the roadway sides in the drill bit area; Neue Messverfahren im Bohrkopf zur Erfassung des Vollschnittmaschinenvortriebs und Konsolidierung der Streckenstoesse im Bohrkopfbereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehnemann, D.

    1990-10-01

    grundsaetzlich neue Systeme zur Ueberwachung von Vollschnittmaschinen zu entwickeln. Im Rahmen der Projektarbeiten wurden zahlreiche Mess- und Ueberwachungssysteme eingesetzt und untersucht. Es zeigte sich sehr schnell, dass fuer eine tiefgreifende Ueberwachung neue Systeme entwickelt und erprobt werden mussten. Es wurden auf den jeweiligen speziellen Anwendungsfall bezogene flexibele Microprozessorsysteme, Sensoren und Aktoren entwickelt und erprobt. Nach mehrjaehrigen Entwicklungsarbeiten wurde ein System entwickelt, dass vom Bohrkopfbereich bis nach ueber Tage durchgaengig und transparent gestaltet ist. Ausbrueche im Bohrkopfbereich werden bereits unmittelbar hinter der Ortsbrust erkannt. Lage und Groesse der Ausbrueche werden durch Ultraschallsensoren an einem Zentralmicroprozessor untertage weitergeleitet und verarbeitet. Die Konsolidierung bzw. Sicherungsmassnahmen dieser Ausbrueche erfolgt bereits im Bohrkopf vor dem Staubschild mit Hilfe spezieller Techniken und neu entwickelter Baustoffe. Die Ueberwachung der Schneidrollen und die Bestimmung der Position der Vollschnittmaschine erfolgt ueber Tage. Die automatische Steuerung ueber ein Laser-Sensor-System wird ebenfalls von ueber Tage durchgefuehrt. Neben dem Steuer- und Ueberwachungssystem werden alle relevanten Parameter von der Maschine untertage nach ueber Tage uebertragen und dort angezeigt und registriert. Mit den im Rechner vorhandenen technischen Daten werden die fuer einen optimalen Streckenvortrieb benoetigten Daten ermittelt und die zur Steuerung der Vollschnittmaschine notwendigen Verstellelemente von Microprozessoren beaufschlagt. (orig./HS).

  11. New applications of natural oils and fats II. Subproject 2.1 and 2.3. Olefin metathesis and selective oxidation of unsaturated fatty compounds. Final report; Neue Einsatzmoeglichkeiten natuerlicher Oele und Fette II. Teilprojekt 2.1 und 2.3. Industriechemikalien durch Olefin-Metathese oleochemischer Verbindungen und Selektivoxidationen ungesaettigter Fettstoffe durch Metallkomplexkatalyse. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Warwel, S.; Ercklentz, B.; Fischer, S.; Hoffmann, A.; Kaiser, W.; Tillack, J.; Thomas, S.; Bavaj, P.; Deckwirth, E.A.; Ruesch genannt Klaas, M.; Wolff, B.

    1994-07-01

    Metathesis: New high effective catalysts (B{sub 2}O{sub 3}-Re{sub 2}O{sub 7}/Al{sub 2}O{sub 3}-SiO{sub 2} + SnBu{sub 4} and MeReO{sub 3} + B{sub 2}O{sub 3}-Al{sub 2}O{sub 3}-SiO{sub 2}) were developed for the metathesis of unsaturated fatty acid esters. They were used for the synthesis of {omega} unsaturated esters, middle-chained esters, branched esters, dicarboxylic acid esters and pre-pheromones. The metathesis of unsaturated esters with ethylene was tested successfully in a continuous miniplant. Selective oxidations: unsaturated fatty acid esters were converted to keto fatty acid esters catalysed by PdSO{sub 4}/heteropoly acid using O{sub 2} or H{sub 2}O{sub 2}. By Ruthenium catalysis/peracetic acid or Re{sub 2}O{sub 7}/H{sub 2}O{sub 2} the oxidative C=C-cleavage to dicarboxylic acids was achieved. Oleochemical di- and polyols were produced by tungsten- and rhenium-catalysis and H{sub 2}O{sub 2}. (orig.) [Deutsch] Olefin-Metathese: Fuer die Metathese ungesaettigter Fettsaeureester wurden mit B{sub 2}O{sub 3}-Re{sub 2}O{sub 7}/Al{sub 2}O{sub 3}-SiO{sub 2} + SnBu{sub 4} und MeReO{sub 3} + B{sub 2}O{sub 3}-Al{sub 2}O{sub 3}-SiO{sub 2} neue hochaktive Katalysatoren entwickelt und fuer Synthesen von {omega}-ungesaettigten Estern, mittelkettigen Estern, verzweigten Estern sowie fuer Dicarbonsaeuren und Pheromonvorstufen genutzt. Die Metathese ungesaettigter Ester mit Ethylen wurde erfolgreich in kontinuierlicher Fahrweise in einer Miniplant erprobt. Selektivoxidationen: ungesaettigte Fettsaeureester wurden unter Katalyse von PdSO{sub 4}/Heteropolysaeure mit O{sub 2} oder H{sub 2}O{sub 2} in Ketofettsaeuren ueberfuehrt. Mit Ru.-Kat./Peressigsaeure bzw. Re{sub 2}O{sub 7}/H{sub 2}O{sub 2} gelang die oxidative C=C-Spaltung zu Dicarbonsaeuren. Fettchemische Di- und Polyole wurden wolfram- und rheniumkatalysiert mittels H{sub 2}O{sub 2} erhalten. (orig.)

  12. Diagnostic imaging of focal liver leasions 1998: Computed tomogrphy versus magnetic resonance imaging. Introduction, imaging methods, computed tomography; Bildgebende Diagnostik fokaler Leberlaesionen 1998: Computertomographie versus Magnetresonanztomographie. Einfuehrung, Bildgebende Verfahren, Computertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmberger, H.; Mueller-Schunk, S.; Roettinger, M.; Huppertz, A.; Berger, H. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik

    1998-09-01

    Spiral CT today is the modality of choice for diagnostic CT scanning of focal liver lesions. Ensuring sufficient dosing of contrast medium and adequate injection techniques, plain film radiography can in general be omitted, except for cases where findings confirm liver cirrhosis or do not exclude hypervascularized metastases, or for assessment of chemoembolisation during therapy. Plain film radiography also is required if the available CT scanner cannot perform dual-phase helical CT scans. For examination of potential hypovascularized lesions it is recommended to apply spiral CT in the portal venous phase, and dual-phase spiral CT in the arterial and portal venous phase for hypervascularized tumors. If the CT scans are carried out prior to surgery or therapy and no CT arteriography or CT arterioportography is planned, a CT modality should be chosen that permits to compute arterial and portal vessel reconstructions from the 3-dimensional data obtained. Three-dimensional reconstructions of the liver and malignant liver lesions with subsequent volumetry continue to be reserved for the very specific diagnostic problems. (orig./CB) [Deutsch] Die Spiral-Technik stellt heute die Methode der Wahl zur computertomographischen Untersuchung fokaler Leberlaesionen dar. Eine Nativserie erscheint, bei ausreichender Kontrastmittelgabe und adaequater Injektionstechnik, in aller Regel verzichtbar. Ausnahmen stellen diagnostisch der Verdacht auf hypervaskularisierte Metastasen oder eine bekannte Leberzirrhose, sowie im Rahmen der Therapiekontrolle ein Z.n. Chemoembolisation dar. Dies insbesondere dann, wenn der zur Verfuegung stehende CT-Scanner die Durchfuehrung einer Doppel-Spiral-CT nicht gestattet. Fuer potentiell hypovaskularisierte Laesionen wird die Einfach-Spiral-CT in der portal-venoesen Phase, fuer hypervaskularisierte Tumoren die Doppel-Spiral-CT mit arterieller und portal-venoeser Phase empfohlen. Wird die CT-Untersuchung praeoperativ oder praetherapeutisch durchgefuehrt und ist keine weitere CT-Arteriographie bzw. CT-Arterioportographie geplant, so sollte eine Untersuchungstechnik gewaehlt werden, die es gestattet, aus dem gewonnenen 3D-Datensatz arterielle und portale Gefaessrekonstruktionen zu berechnen. Dreidimensionale Rekonstruktionen von Leber und malignen Leberlaesionen mit nachfolgender Volumetrie bleiben weiterhin speziellen Fragestellungen vorbehalten. (orig./MG)

  13. Methods and applications in high flux neutron imaging; Methoden und Anwendungen fuer bildgebende Verfahren mit hohen Neutronenfluessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ballhausen, H.

    2007-02-07

    This treatise develops new methods for high flux neutron radiography and high flux neutron tomography and describes some of their applications in actual experiments. Instead of single images, time series can be acquired with short exposure times due to the available high intensity. To best use the increased amount of information, new estimators are proposed, which extract accurate results from the recorded ensembles, even if the individual piece of data is very noisy and in addition severely affected by systematic errors such as an influence of gamma background radiation. The spatial resolution of neutron radiographies, usually limited by beam divergence and inherent resolution of the scintillator, can be significantly increased by scanning the sample with a pinhole-micro-collimator. This technique circumvents any limitations in present detector design and, due to the available high intensity, could be successfully tested. Imaging with scattered neutrons as opposed to conventional total attenuation based imaging determines separately the absorption and scattering cross sections within the sample. For the first time even coherent angle dependent scattering could be visualized space-resolved. New applications of high flux neutron imaging are presented, such as materials engineering experiments on innovative metal joints, time-resolved tomography on multilayer stacks of fuel cells under operation, and others. A new implementation of an algorithm for the algebraic reconstruction of tomography data executes even in case of missing information, such as limited angle tomography, and returns quantitative reconstructions. The setup of the world-leading high flux radiography and tomography facility at the Institut Laue-Langevin is presented. A comprehensive appendix covers the physical and technical foundations of neutron imaging. (orig.)

  14. Fair in the face: modern diagnostics of midfacial trauma; Mitten ins Gesicht: Moderne bildgebende Diagnostik beim Gesichtsschaedeltrauma

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zajaczek, J.E.W. [Abt. Neuroradiologie (OE 8210), Zentrum Radiologie, Medizinische Hochschule Hannover (Germany); Abt. Diagnostische Radiologie, Medizinische Hochschule Hannover (Germany); Rodt, T.; Keberle, M. [Abt. Diagnostische Radiologie, Medizinische Hochschule Hannover (Germany)

    2007-07-15

    Modern diagnostics of midfacial trauma are embedded in a diagnostic concept that is oriented to the therapeutic relevance for the individual. Critical analysis of the indicated and efficient radiological method in the acute phase shows that MSCT is currently the method of choice in the diagnosis of midfacial trauma. Besides extensive acquisition of data in the shortest time the possibilities of modern post-processing provide a three-dimensional picture of the often complex injuries in real time. Other perilous injuries are often more important especially for the polytrauma patient. With modern scan protocols intracranial injuries as well as injuries of bone and soft tissue of the head and neck region can be diagnosed during a single examination. Radiology plays a key role for the economically oriented strategy of patient care. (orig.)

  15. Sturge-Weber disease: Diagnostic imaging and neuropathology. Die Sturge-Weber-Erkrankung: Bildgebende Diagnostik in bezug zur Neuropathologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henkes, H.; Huber, G.; Piepgras, U. (Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany, F.R.). Abt. fuer Neuroradiologie); Bittner, R. (Freie Univ. Berlin (Germany, F.R.). Strahlenklinik und Poliklinik); Sperner, J. (Freie Univ. Berlin (Germany, F.R.). Abt. fuer Neuropaediatrie); Heye, N. (Freie Univ. Berlin (Germany, F.R.). Inst. fuer Neuropathologie); Bassir, C. (Freie Univ. Berlin (Germany, F.R.). Abt. fuer Paediatrische Radiologie)

    1991-06-01

    Clinical presentation of a child with port-wine stain and seizures leads to the suspicion of Sturge-Weber disease (SWD). This diagnosis can be confirmed by the detection of a meningeal angiomatosis. In rare cases, early detection of meningeal pathology by ultrasound has been reported. Key findings are brain atrophy, gyriform cortical calcifications demonstrated by skull radiographs after the first year of life or earlier by cranial CT, and dys- or aplasia of the deep cerebral veins on angiography. Radionuclide imaging shows focal or diffuse tracer accumulation over the affected brain regions. MR demonstrates an abnormal appearance of the affected meninges, especially thickening and pathologically increased signal intensity after Gd-DTPA application. This, in association with the demonstration of abnormal enhancement in deep medullary veins, is the most characteristic finding. Contrast-enhanced MR allows early and non-invasive diagnosis of SWD, mainly by revealing leptomeningeal angiomatosis and abnormal venous vessels. (orig.).

  16. Bildgebende Massenspektrometrie : apparative und präparative Entwicklung, sowie lateral hochauflösende Untersuchungen artifizieller und biologischer Proben

    OpenAIRE

    Köstler, Martin

    2010-01-01

    Die Untersuchung biologischer Systeme unter Erfassung ihres systemischen Zusammenhanges wird immer wichtiger, da es nur so möglich ist biologische Systeme in ihrer komplexen Funktionsweise insgesamt zu erfassen und zu verstehen. Hierfür stehen unterschiedliche molekulare und strukturelle Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie z.B. NMR, Massenspektrometrie, mikroskopische Verfahren, immunostaining, etc.. Häufig werden jedoch zur Anwendung dieser Techniken, wenn z.B. Antikörper zum Einsa...

  17. Diagnostic imaging methods in traumatology of the shoulder and elbow joint; Bildgebende Verfahren in der Traumatologie des Schulter- und Ellenbogengelenkes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyer, D. [Radiologische Klinik, Abt. Roentgendiagnostik, Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany)

    1996-09-01

    Radiological diagnostics (diagnostic imaging) of the traumatised shoulder and elbow joint has expanded considerably and has become increasingly meaningful in recent years. The introduction of computed tomography and magnetic resonance imaging has enabled a significantly better assessment of soft parts and of the inner spatial structure of the joints. Hence, focus of diagnosis has now shifted from the assessment of the bones (which was previously the main aspect of diagnosis) to a differented analysis of the joint as a functional unit of bone and soft part structures, an analysis that can also detect subtle changes such as additive micro-traumas. The article reviews the conventional imaging methods and the present state of the art in tomographic imaging technique, and illustrates this by means of several representative examples of diagnostic imaging. (orig.) [Deutsch] Die radiologische Diagnostik des traumatisierten Schulter- und Ellenbogengelenks hat in den letzten Jahrzehnten ihr Leistungsspektrum erheblich erweitert. Die Einfuehrung der Computertomographie und Magnetresonanztomographie ermoeglichte eine wesentlich bessere Beurteilung der Weichteile und Gelenkbinnenraumstrukturen. Der diagnostische Schwerpunkt hat sich daher von der ueberwiegenden Knochenbeurteilung zu einer differenzierten Analyse des Gelenks als funktionelle Einheit aus Knochen- und Weichteilstrukturen verlagert, welche auch subtile Veraenderungen wie z.B. additive Mikrotraumen erfasst. Der vorliegende Beitrag gibt einen Ueberblick ueber herkoemmliche Abbildungsverfahren und den aktuellen Stand der Schnittbilddiagnostik und erlaeutert diese anhand einiger repraesentativer Bildbeispiele. (orig.)

  18. Imaging procedures in gastrointestinal mass lesions in pediatric patients. Einsatz bildgebender Verfahren bei gastrointestinalen Erkrankungen mit raumfordernder Wirkung im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmke, K. (Roentgenabteilung der Kinderklinik, Univ.-Krankenhaus, Hamburg-Eppendorf (Germany))

    1993-12-01

    Sonography is gaining in importance for examinatin of childhood illnesses of the gastrointestinal tract. Disadvantages of ultrasound result from the gaseous elements naturally contained in the intestine. Tumors of the digestive tract can be best classified on the basis of their relationship to the tract wall and their intra- or extraluminal location. The type of echogenicity can also aid diagnosis. A differentiation between infectious pseudotumors and neoplasms is thus often possible when sonographic images are considered in combination with clinical and laboratory data. The systematic use of ultrasound also allows more precise application of endoscopy and other imaging techniques. (orig.)

  19. Fetal genitourinary anomalies. Perinatal and postnatal management with imaging techniques; Fetale Harntraktveraenderungen. Peri- und postnatales bildgebendes Management

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gassner, I. [Universitaetsklinik fuer Kinder- und Jugendheilkunde, Abteilung Kinderradiologie, Innsbruck (Austria)

    2005-12-01

    Improvements in ultrasound technology and the appropriate timing of antenatal ultrasound has led to refined prenatal diagnosis and enhanced accuracy of diagnosis of fetal renal anomalies and makes it possible to treat obstructive and/or refluxing uropathies before the onset of clinical symptoms. The third trimester renal sonography is the most important to detect hydronephrosis amenable to treatment. Classically, the prenatal diagnosis of hydronephrosis, unilateral renal agenesis, or MDKD initiates postnatal investigations, including sonography, voiding cystourethrography (VCUG), and isotopic renography. The exact degree of renal pelvic dilatation that requires full postnatal investigation is still not entirely resolved. Most authors accept the upper limit of 7 mm for the AP diameter of the renal pelvis. The US examination should be performed after the physiological dehydration period, namely 3-5 days after birth, in an urgent case on the 1st day. A meticulous ultrasound examination performed by a physician who is familiar with the renal abnormalities shows the whole extent of underlying pathology. The role of MR urography in the work-up of renal anomalies, particularly of hydronephrosis, is currently being investigated. Due to the close developmental relationship of the urinary and genital tracts, malformations frequently occur in both of these systems. Therefore in all patients, especially in girls with renal anomalies (unilateral renal agenesis, multicystic dysplastic kidney disease), the internal genitalia need to be evaluated. (orig.) [German] Die praenatale Ultraschalluntersuchung, v. a. im 3. Trimenon, erfasst viele Harntraktanomalien, die einer Behandlung zugaenglich sind, bevor sie klinisch durch eine Harnweginfektion oder Niereninsuffizienz symptomatisch werden. Sie lenkt die gezielte postnatale Bildgebung, mit der beim Neugeborenen die praenatal entdeckte Pathologie abgeklaert wird. Die Ultraschalluntersuchung durch einen mit dem Spektrum moeglicher Fehlbildungen vertrauten Untersucher ermoeglicht eine genaue morphologische Diagnose. Bei Harntraktdilatation, einseitiger Nierenagenesie und multizystisch dysplastischer Niere ist immer ein Miktionszystourethrogramm (MCUG) zum Refluxnachweis bzw. -ausschluss indiziert. Ueber das genaue Ausmass einer abklaerungswuerdigen Nierenhohlsystemerweiterung besteht noch keine Einigkeit. Die meisten Autoren akzeptieren einen maximalen a.p. Durchmesser des Nierenbeckens von 7 mm als oberes Limit. Der Schweregrad einer Harnwegobstruktion wird mittels Nierenfunktionsszintigraphie erfasst. Die Ultraschalluntersuchung sollte erst nach der Phase der physiologischen postpartalen Dehydratation, d. h. 3-5 Tage nach der Geburt, durchgefuehrt werden, bei dringlichen Faellen am 1. Lebenstag. Der Einsatz der MR-Urographie bei der Abklaerung der Harntraktanomalien, insbesondere der Harnwegobstruktionen, wird gegenwaertig evaluiert. Aufgrund der gemeinsamen embryologischen Entwicklung von Harn- und Genitaltrakt treten Malformationen oft in beiden Systemen auf, sodass bei bestimmten Anomalien des Harntrakts (einseitige Nierenagenesie, multizystisch dysplastische Niere) v. a. bei Maedchen nach Anomalien des inneren Genitale gesucht werden sollte. (orig.)

  20. Moyamoya disease: Clinical findings and radiological approach; Klinische Symptomatik und bildgebende Diagnostik bei der Moyamoya-Erkrankung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Christopoulos, G.; Coblenz, G.; Wedell, E.; Schmitt, R. [Herz- und Gefaessklinik GmbH, Bad Neustadt a.d. Saale (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Ziegler, V.; Griewing, B. [Neurologische Klinik GmbH, Bad Neustadt a.d. Saale (Germany)

    2003-07-01

    Objective: Presentation of typical imaging findings and diagnostic approaches in patients suspected of moyamoya disease. Materials and methods: Two female patients (24 resp. 44 years old) presenting with equivocal neurological symptoms (headache, recurrent monoparesis, choreiformic ataxia, grand mal seizure) were examined by means of colour-coded ultrasound, selective catheter-based angiography (DSA), CT and MRI including MR angiography. Results: Cranial CT and MRI showed normal findings in one patient, and focal cerebral infarctions of different age in the other. In both cases, coulour-coded ultrasound was indicative in detecting occlusive disease of the internal carotid arteries. Both, MR angiography as well as catheter-based angiography revealed the pathology of the culprid vessel, in addition catheter-based angiography was more accurate in depicting moyamoya collaterals at the skull base. Conclusion: In moyamoya disease coulour-coded ultrasound is diagnostic for the lesion of the internal carotid artery, MRI resp. MRA depict the vascular and parenchymal lesion, whereas catheter-based DSA by providing information about the main vessel and collateral system allows the staging of the disease. (orig.) [German] Ziel: Praesentation der charakteristischen bildgebenden Befunde und des Diagnosealgorithmus beim Verdacht auf eine Moyamoya-Erkrankung. Material und Methode: Zwei 24 bzw. 44 Jahre alte Patientinnen mit unspezifischen neurologischen Symptomen (Zephalgien, rezidivierende Monoparesen, choreiforme Bewegungsstoerungen bzw. Grand-mal-Anfall) wurden mit den bildgebenden Verfahren der Doppler-/Duplex-Sonographie, der selektiven DSA, der CT und MRT einschliesslich MR-Angiographie untersucht. Ergebnisse: Die kranielle CT und MRT erbrachten bei der einen Patientin einen unauffaelligen Befund, bei der anderen Patientin fokale Infarktareale unterschiedlichen Alters. In beiden Faellen war die Doppler-/Duplex-Sonographie mit dem Nachweis stenosierter bzw. okkludierter Aa. carotides internae wegweisend. Die Gefaesspathologien wurden sowohl in der MR-Angiographie als auch in der selektiven DSA bestaetigt, wobei das Katheterverfahren die pathognomonischen Kollaterialgefaesse an der Schaedelbasis besser darzustellen vermochte. Schlussfolgerung: Diagnostisch ist bei der Moyamoya-Erkrankung die Doppler-/Duplex-Sonographie richtungsweisend, die MR-Tomographie bietet uebergreifende Information bezueglich Parenchym- und Gefaessveraenderungen, waehrend die selektive Katheter-DSA durch die Abbildung des Kollateralsystems die Stadienzuordnung der Erkrankung erlaubt. (orig.)

  1. Particle Reduction Strategies - PAREST. Agricultural emissions. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Landwirtschaftliche Emissionen. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Daemmgen, Ulrich; Haenel, Hans-Dieter; Roesemann, Claus; Hahne, Jochen [Johann Heinrich von Thuenen-Institut (vTI), Braunschweig (Germany); Eurich-Menden, Brigitte; Grimm, Ewald; Doehler, Helmut [Kuratorium fuer Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), Darmstadt (Germany)

    2013-06-15

    The German agricultural emission inventory is designed as an instrument of policy advice. The essential aim is to describe the emitting processes so that options for reducing emissions can be quantified. The German agricultural emission model GAS-EM uses in the field of NH{sub 3} emissions from soils and plants in the EMEP / CORINAIR Guidebook (EMEP / CORINAIR, 2002) proposed methods. These differ in emission factors between several types of fertilizers and their application to acre or grassland in function of the average spring temperature. In the field of emissions from animal husbandry GAS-EM follows a material flow approach, where initially the energy and nutrient requirements for a given power (here are weight, weight gain, milk yield, number of piglets, etc. involved) the excretion of metabolizable carbon compounds and the N excretion can be calculated with feces and urine. Subsequently, for all animal species emissions of nitrogen species NH{sub 3}, NO, N{sub 2}O and N{sub 2} from the grazing, indoor housing, storage and distribution of farm fertilizers calculated. [German] Das deutsche landwirtschaftliche Emissionsinventar ist als Instrument der Politikberatung konzipiert. Wesentliches Ziel ist es, die emittierenden Prozesse so zu beschreiben, dass Minderungsmoeglichkeiten quantifiziert werden koennen. Das deutsche landwirtschaftliche Emissions-Modell GAS-EM bedient sich im Bereich der NH{sub 3}-Emissionen aus Boeden und Pflanzen der im EMEP/CORINAIR-Guidebook (EMEP/CORINAIR, 2002) vorgeschlagenen Methoden. Diese unterscheiden bei den Emissionsfaktoren zwischen mehreren Duengersorten und deren Anwendung auf Acker oder Gruenland in Abhaengigkeit von der mittleren Fruehjahrstemperatur. Im Bereich der Emissionen aus der Tierhaltung verfolgt GAS-EM einen Stofffluss-Ansatz, bei dem zunaechst ueber den Energie- und Naehrstoffbedarf bei gegebener Leistung (hier werden Gewicht, Gewichtszuwachs, Milchleistung, Zahl der Ferkel u. ae. hinzugezogen) die Ausscheidungen an umsetzbaren Kohlenstoff-Verbindungen sowie die N-Ausscheidungen mit Kot und Harn berechnet werden. Anschliessend werden fuer alle Tierarten die Emissionen der Stickstoff-Spezies NH{sub 3}, NO, N{sub 2}O und N{sub 2} aus dem Weidegang, der Stallhaltung, der Lagerung und Ausbringung von Wirtschaftsduengern berechnet.

  2. Climate protection and carbon in wood. Comparison of management strategies; Klimaschutz und Kohlenstoff in Holz. Vergleich verschiedener Strategien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rock, J.

    2008-11-05

    Forests are important for climate protection: They sequester and store carbon, and provide timber for wood products and fossil fuel substitution. These functions interact in a complex way. From a climate protection point of view it is desirable to optimize these interactions, i.e. to maximize the amount of carbon stored in the whole system (called ''forest-timber-option'') and to analyse what impact a management decision at the local level has with regard to the amount of carbon in the atmosphere. Inventory methods to estimate the total amount of carbon in a forest are needed. Classical forest inventories assess above-ground tree volume. To estimate total carbon in accordance with the requirements of the Kyoto-Protocol, these inventories need to be expanded with regard to the assessment of disturbances, dead wood decomposition, soil carbon, and the estimation of carbon from volume. Methods invented here can also be used to assess local-level management activities, or to ''factor out'' non-human-induced changes in carbon pools. The optimization of the ''forest-timber-option'' is restricted due to regulations of the Kyoto-Protocol, because forest-related measures are accounted for under other sectors than wood and timber use. Harvested timber is estimated as an ''emission'' from the forest, and forest owners have no benefit from the use of wood for industrial purposes. Here, an inclusion of forestry in emission trading schemes can be advantageous. Alternative ways to produce wood are short-rotation coppice plantations on agricultural soils. Information about growth and yield potentials are scarce for the regions where land availability is high. Aspen (P. tremula, P. tremuloides) was parameterized in an eco-physiological forest growth model (''4C'') to assess these potentials on sites in Eastern Germany under current and under changing climatic conditions. The results indicate that growth potentials are more sensitive to soil quality than to climatic conditions. Potential yields allow for incomes comparable to standard agriculture, but biodiversity and groundwater recharge may be negatively affected by large-scale plantations. An optimization of the ''forest-timber-option'' requests the use of timber from forests. Harvested timber substitutes additional 70 % of carbon from fossil fuels. Forests under total protection do store more carbon than managed forest, but not equivalent to the substitution effects. Total protection of forests is thus no viable means for climate protection under Central European conditions. (orig.)

  3. Achieving success by risk management. Effective strategies for more successful utilities; Erfolgsfaktor Risikomanagement. Wirksame Strategien zur Ertragsverbesserung in Energieversorgungsunternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaut, Michael; Schuetz, Gabriela [Muecke, Sturm und Company GmbH, Muenchen (Germany)

    2010-10-15

    Since the deregulation of the power market in 1998 and especially since the founding of the Bundesnetzagentur in 2005, the number of utilities providing energy-related services has increased steadily. While end users profit from stronger competition and from the larger number of potential providers, which may result in lower power rates, providers are faced with an increasingly difficult market and competition situation. While public utilities have no influence on the market and competition situation in general, they still have many options for action and a vast optimization potential in their customer and risk management. (orig.)

  4. Kan strategien for primær sundhedstjeneste genoplives 30 år efter Alma-Ata?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lund, Stine; Probst, Helene Bilsted; Bygbjerg, Ib Christian

    2010-01-01

    Thirty years ago the Alma-Ata declaration on primary health care was developed. Implementation has been compounded by inadequate financing, changing disease patterns and immature health systems, and there is an ongoing discussion between selective and comprehensive primary health care supporters...

  5. Strategien zur Bekämpfung von Streifen- und Netzfleckenkrankheit der Gerste im Ökologischen Landbau

    OpenAIRE

    Wilbois, K-P; Waldow, F.; Müller, K-J.; Vogt-Kaute, W.; Spieß, H.; Jahn, M; Wächter, R; Koch, E.

    2007-01-01

    Barley leaf stripe (Drechslera graminea) and net blotch (Drechslera teres) are important seed transmitted diseases in organic barley cultivation in Europe. In the poster different measures and agents to control both diseases are investigated and discussed. Our research reveals that barley leaf stripe as well as net blotch can be sufficiently controlled in organic farming by physical methods (warm water and hot air treatment) or by the alcoholic plant strengtheners Lebermooser and - less effec...

  6. Neues vom Imperium : Reflexionen in Anschluß an Montesquieu

    OpenAIRE

    Münkler, Herfried

    2011-01-01

    Aus dem Band Montesquieu. Franzose - Europäer – Weltbürger, hg. v. E. Böhlke und E. Françoise, Berlin 2005. Anlässlich des 250. Todestags des Baron de La Brède et de Montesquieu veranstaltete die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ein Symposion, das auf die Aktualität seines Oeuvres abzielte. Namhafte französische und deutsche Sozial- und GeisteswissenschaftlerInnen diskutierten Potenzen und Grenzen des Operierens mit den Ideen dieses "philosophe" des 18. Jahrhunderts. Montes...

  7. New Tesla-Experiment; Neue Tesla-Experimente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wahl, Guenter; Harthun, Norbert

    2010-07-01

    Mysterious Teslar wave, microwave and scalar wave generators are presented, as well as exotic Star Wars experiments like mass accelerators and plasma guns. The third section describes, among others, a tube-driven Tesla generator with 50 cm streamers. The reader will also find a catalogue of Messrs. Information Unlimited, USA, who are providers of many of the kits, circuiting diagrams and apparatuses presented here. Main topic in this issue is wireless energy transfer and telecommunication engineering.(orig./GL)

  8. Wissensmanagement und Medienbildung - neue Spannungsverhältnisse und Herausforderungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gabi Reinmann

    2005-05-01

    Full Text Available Begrifflichkeiten schaffen Bewusstsein, haben Wirkungen auf Denken und Handeln und können Zielsetzungen von morgen beeinflussen. Der vorliegende Beitrag möchte der Frage nachgehen, welche Funktion der Begriff des Wissensmanagements in pädagogischen Kontexten hat und künftig haben wird, welche Chancen und Risiken davon ausgehen und in welchem Verhältnis er zum Begriff der Medienbildung steht oder stehen könnte.

  9. Ein eingebildetes Leben : Hermann Kants neues Buch "Okarina"

    OpenAIRE

    Soldat, Hans-Georg

    2010-01-01

    Hans-Georg Soldat rezensiert für den Hörfunksender NDR 3/Radio 3 Hermann Kants 2002 neu erschienen Roman "Okarina". Seine Kritik am Roman richtet sich vor allem gegen Hermann Kants autobiographisches Motiv im Roman, nämlich "die Lust, erneut sein Leben darzustellen: diesmal nicht so, wie er es hätte führen sollen, müssen oder vorgeblich geführt hatte, sondern wie er es hätte führen wollen."

  10. Über eine neue Dasyproctus-Art aus Java

    NARCIS (Netherlands)

    Kohl, Franz Friedr.

    1908-01-01

    ♂ — Long. 7—8 mm. Niger, ex magna parte (supra) opacus. Tergita 2., 3. et 4. utrinque maculata, 5. et 6. interrupte fasciata, hoc nonnunquam fascia integra flava. Flava sunt insuper: linea suprabasalis mandibularum, scapi ex parte, fascia interrupta collaris, alarum squamulae et 2—4 maculae laterale

  11. Looking for new market niches; Neue Nischen gesucht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzburger, Heiko

    2013-05-15

    The past year was difficult for the solar industry. The German government policy does not promote large-scale solar power plants anymore. The feed-in tariff was reduced for solar power plants less than 10 megawatts. Nevertheless, large-scale solar power plants are built. However, for example, the solar power plant Turnow II uses 230,000 thin-film modules from First Solar (Tempe, Arizona, USA) as well as 24 central inverters from SMA (Niestetal, Federal Republic of Germany). The investment volume amounts to 37 million Euro. Thin-film modules consisting of cadmium telluride and copper indium compound semiconductors make the race.

  12. The new German drinking water directive; Die neue Trinkwasserverordnung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Castell-Exner, C. [Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches - Technisch-wissenschatlicher Verein, Bonn (Germany); Seeliger, P. [Bundesverband der Deutschen Gas- und Wasserwirtschaft e.V., Bonn (Germany)

    2001-07-01

    With effect from 1 January 2003 the new German statutory instrument on drinking water will implement the EC drinking water directive as amended at the end of 1998 under national legislation. The paper presents drinking water quality requirements as set out in the draft statutory instrument and compares these with current provisions. The paper discusses in detail changes in quality standards (provisions concerning the preparation of untreated water with microbiological contamination, differentiation of chemical parameters according to their degradation in both public and domestic distribution systems, deletion of parameters not considered as health-relevant, introduction of so-called 'indicator parameters', etc.) and quality assurance (analysis methods and analysis agencies, monitoring, duties of the Public Health Office, responsibilities of owners of premises), as well as examining in depth legal aspects, such as premises where water is supplied for human consumption, measures in the event of noncompliance, notification and investigation obligations, point of compliance, criminal offences and non-criminal offences. (orig.)

  13. Drei neue ost-indische Formiciden-Arten

    NARCIS (Netherlands)

    Mayr, Gustav

    1883-01-01

    Operaria: Long. 5.5 mm. — Nigra, pubescentia brevissima et subtilissima flavescenti-cinerea micans, haud pilosa, solummodo mandibulis, clypeo et abdomine postice modice aut disperse pilosis; mandibulae subtiliter striolatae, haud latae, margine masticatorio quadridentato; caput antice paulo angustiu

  14. The new Skoda Octavia; Der neue Skoda Octavia

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Basshuysen, R. van (ed.)

    2004-05-01

    The new Skoda Octavia continuous a consequent strategy of high efficiency and low price in a family car. In the past few years, the Czech producer Skoda was able to improve the attractivity of their label both in their own country and abroad. The new Octavia goes a step further: It contains many detail solutions that were never used in another car, independent of the close cooperation between Mlada Boleslav and Wolfsburg. Highlights are the electromechanical servo steering unit with 'side wind correction', the special rear axle, the 6-speed automatic transmission for bigger engines, and the direct switchgear with double clutch for TDI engines with pump-nozzle technology. (orig.)

  15. Über eine neue Dasyproctus-Art aus Java

    NARCIS (Netherlands)

    Kohl, Franz Friedr.

    1908-01-01

    ♂ — Long. 7—8 mm. Niger, ex magna parte (supra) opacus. Tergita 2., 3. et 4. utrinque maculata, 5. et 6. interrupte fasciata, hoc nonnunquam fascia integra flava. Flava sunt insuper: linea suprabasalis mandibularum, scapi ex parte, fascia interrupta collaris, alarum squamulae et 2—4 maculae

  16. Neue vernetzbare Polymere für die OLED Technologie

    OpenAIRE

    Lichnerova, Eva

    2009-01-01

    Organische Leuchtdioden finden viel versprechende Anwendungen für tragbare Geräte wie zum Beispiel das Handy und der private Organizer. Polymere OLED sind oft aus den Lösungen hergestellt. Das Ziel der Arbeit ist die radikalische Copolymerisation von triphenylamin-haltigen Monomeren mit Diazosulfonaten. Triphenylamine sind sehr bekannt als Lochtransporter in OLEDs, andererseits dienen die Diazosulfonate als vernetzbare Gruppen. Organic light - emitting diodes (OLEDs) show promise for appli...

  17. Neue molekularbiologische und bioinformatische Methoden in der Unkrautforschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Krause, Antje

    2014-02-01

    Full Text Available The application of time and cost efficient high-throughput sequencing technologies called NGS, nextgeneration sequencing enables researchers to tackle completely new problems in medicine as well as in agriculture. The availability of increasing genetics data from various species along with the use of new molecular biology and bioinformatics methods for data handling shifts the focus from single genes or gene products to the understanding of reactions, interactions and entire biological systems. In weed research the application of these methods is straightforward. The analysis of the genome and transcriptome of a weed can, for instance, lead to the identification of suitable gene products as target-sites for herbicides. Gene expression analyses result in a deeper understanding of herbicide resistance (target-site as well as non target-site resistance. In addition, sequencing the metagenome provides insights into potential interactions with microorganisms in the habitat of interest.

  18. Eine neue Campylopus-Art von den Galapagos Inseln

    NARCIS (Netherlands)

    Frahm, J.P.; Sipman, H.

    1978-01-01

    Campylopus galapagensis J.-P. Frahm & Sipman spec. nov. is described. It is closely related to C. pilifer Brid., from which it differs mainly by the presence of substereids in the ventral layer of the costa. It is endemic on the Galapagos Islands, where it occurs frequently from sea level to the hig

  19. Neues zur medikamentösen Therapie des benignen Prostatasyndroms

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rutkowski M

    2009-01-01

    Full Text Available Zur medikamentösen Behandlung des benignen Prostatasyndroms (BPS stehen primär Alpha-Blocker und 5-Alpha-Reduktaseinhibitoren (5ARI, aber auch Phytopräparate und Anticholinergika zur Verfügung. Diese Präparate werden als Monotherapie bzw. zum Teil auch in Kombination eingesetzt. Hierbei zeichnen sich α-Blocker durch einen schnellen Wirkungseintritt (Stunden bis Tage aus. Alle Alpha-Blocker sind bei adäquater Dosierung ähnlich wirksam, quantitative Unterschiede zeigen sich im Nebenwirkungsprofil. 5ARI wirken erst nach Monaten und vorwiegend bei Patienten mit einem Prostatavolumen 30 ml. Im Gegensatz zu einer Therapie mit Alpha-Blockern werden durch 5ARI Prostatagröße und langfristige Komplikationen wie akuter Harnverhalt oder die Notwendigkeit einer Prostataoperation reduziert. Im Falle einer Langzeitbehandlung über mehrere Jahre ist eine Kombination von α-Blocker plus 5ARI den jeweiligen Monotherapien überlegen. Aufgrund der ebenfalls additiven Nebenwirkungen kommt eine solche Kombinationsbehandlung vor allem für Patienten mit hohem Progressionsrisiko infrage. Für Phytopharmaka kann wegen der unzureichender Datenlage keine generelle Empfehlung abgegeben werden. Die Behandlung mit Anticholinergika in Kombination mit einem α-Blocker bei Patienten mit Symptomen der überaktiven Blase bei BPS ohne relevante infravesikale Obstruktion erscheint vielversprechend, auch wenn weitere Studien, insbesondere mit einem längeren Beobachtungszeitraum, notwendig sind.

  20. Zwei neue Arten der Gattung Coelosterna (Coleoptera) aus Sumatra

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1907-01-01

    Nigra, fere ubique sulphureo-tomentosa; antennis, macula postoculari, thorace vitta laterali spinaque, linea tenui mediana, scutello apice, elytris humeris limboque externo, nigro-denudatis, bis apice truncatis ac singulis bispinosis. Long. corporis 41, lat. ad bum. 15mm. Patria: Sumatrae litus in o

  1. Parnassiana nova : III. Einige neue Formen in der Familie Parnassiidae

    NARCIS (Netherlands)

    Eisner, C.

    1954-01-01

    Viele Sammler rümpfen die Nase über die Benennung von Formen. Deren Festhaltung ist indessen wichtig, um einen Überblick über die Variabilitätsbreite einer Species zu geben ; ein weiterer Vorteil der dadurch erhaltenen Übersicht ist, dass er es dem Systematiker leichter macht, die für eine subspecie

  2. Virtuelle Gemeinschaften. Neue Formen menschlicher Begegnung oder deren Verfallsform?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Negele, Manfred

    2013-03-01

    Full Text Available Nowadays technical devices are used for communication between humans. Communicating by using tech-nical devices effects the way people are co-existing. Does that convey the experience of community, does it maybe lead us to new forms of communities? Or as we rely on technology and the opportunities offered thereby, do we lose the possibility to find people sharing our lives? The article offers the chance to find points of reference framing these essential questions.

  3. Neue Norm zur thermischen Nutzung des Grundwassers in der Schweiz

    Science.gov (United States)

    Poppei, Joachim; Altenburger, Adrian; Mettauer, Pascal; Papritz, Kaspar; Signorelli, Sarah

    2016-03-01

    The utilization of groundwater for heating and cooling is the second most common application of shallow geothermal energy. In contrast to closed-loop ground-coupled heat exchangers, changes in groundwater temperature and pumping in open-loop systems can have far-reaching impacts, often exceeding property limits. The limited resources on one hand, and the justified protection of groundwater on the other hand, result in a need for standardisation of this energy source. The Swiss Society of Engineers and Architects (SIA) released the standard 384/6 "Ground-coupled heat exchanger" in 2010, which was followed in April 2015 by standard 384/7 "Thermal utilization of groundwater". The authors—associates and head of the commission—give an overview on how to deal with the specific needs, resulting from the interdisciplinary subject area, and from differences in demands and claims of the involved parties. We show how the challenges in quality assurance, functionality and environmental aspects are being met with a consensus of planners, managers and authorities during the implementation of the new standard.

  4. Eine neue Ophionyssus-art von Java (Acarina: Mesostigmata: Macronyssidae)

    NARCIS (Netherlands)

    Micherdzinski, W.; Lukoschus, F.S.

    1987-01-01

    Adults and protonymph of Ophionyssus javanensis spec. nov., parasitic on the Scindid Mabuya rugifera are figured and described in detail. The new species is closely related to O. eremidias Naglov & Naglova, 1960, from Kasachstan (USSR).

  5. Die „Neue Ökonomie“ des industriellen Kapitalismus

    DEFF Research Database (Denmark)

    Reckendrees, Alfred

    2015-01-01

    Als die Industrialisierung um 1840 in den meisten deutschen Regionen begann, arbeiteten in Aachen bereits mehr als die Hälfte aller Beschäftigten in großen Fabriken. Dampfmaschinen und rauchende Schornsteine prägten das Bild der Stadt. Wie kam es dazu? Welche Veränderungen brachte die Industriewi......Als die Industrialisierung um 1840 in den meisten deutschen Regionen begann, arbeiteten in Aachen bereits mehr als die Hälfte aller Beschäftigten in großen Fabriken. Dampfmaschinen und rauchende Schornsteine prägten das Bild der Stadt. Wie kam es dazu? Welche Veränderungen brachte die...

  6. "Wastne Testament" : das erste estnischsprachige Neue Testament / Peeter Roosimaa

    Index Scriptorium Estoniae

    Roosimaa, Peeter

    2003-01-01

    Ettekanne sümpoosionilt: Gemeinsames Symposium der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tartu, der Estnischen Studiengesellschaft für Morgenlandkunde und der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft. Tartu, 2001

  7. Sugammadex. Neues pharmakologisches Konzept zur Antagonisierung von Rocuronium und Vecuronium

    NARCIS (Netherlands)

    Sparr, H.J.; Booij, L.H.D.J.; Fuchs-Buder, T.

    2009-01-01

    Up to now only acetylcholine esterase inhibitors, such as neostigmine, were available as antagonists of residual neuromuscular blocks. Sugammadex is a modified gamma-cyclodextrin that binds rocuronium and chemically similar aminosteroidal muscle relaxants, such as vecuronium. The underlying

  8. Gewalt und Geschlecht – neue Einsichten in ein altes Thema

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heike Raab

    2008-11-01

    Full Text Available Ausgehend von der Multidimensionalität von gewalttätigen Beziehungsdynamiken untersucht Constance Ohms in ihrer Monographie häusliche Gewalt in Intimbeziehungen zwischen Frauen. Hierbei wird Gewalt nicht nur als unmittelbarer Ausdruck körperlicher An- und Übergriffe begriffen. Mit Hilfe qualitativer Interviews erstellt die Autorin eine Klassifikation von gewalttätigen Beziehungsdynamiken. Im Mittelpunkt der Analyse steht die weibliche Gewalttäterin. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass gesellschaftliche, subkulturelle und individuelle Einflussfaktoren und deren Wechselwirkung in Gewaltverhalten einfließen. Provokative Einsichten liefert Ohms Studie in zweierlei Hinsicht: zum einen wird die feministische Debatte um häusliche Gewalt, die Gewalttätigkeit mit Männlichkeit gleichsetzt, kritisiert, zum anderen wird gezeigt, dass das gängige Liebes-Ideal lesbischer Beziehungen in der Lesbenbewegung, das Thema Gewalt tabuisiert.

  9. Neue Armut und ökologische Verhaltensmöglichkeiten

    OpenAIRE

    Barufke, Gitta

    2001-01-01

    Die gesellschaftlichen Veränderungen, die einhergehen mit sinkenden Arbeitnehmereinkommen, Massenarbeitslosigkeit sowie einer wachsenden Anzahl von Alleinerziehenden, führen dazu, daß ein erheblicher Anteil der Bevölkerung dauerhaft oder zeitweise von Armut betroffen ist. Von Armut betroffene Menschen sind in ihrer materiellen Lebenssituation und ihrem Zugang zu Konsum, ihren Handlungsspielräumen sowie ihren sozialen und kulturellen Möglichkeiten erheblich eingeschränkt. Parallel zu diesen ge...

  10. Die neue Kosmologie. Von Dunkelmaterie, GUTs und Superhaufen.

    Science.gov (United States)

    Cornell, J.

    This book is a German translation, by M. Röser, of the American original "Bubbles, voids, and bumps in time: the new cosmology", published 1989 (see 49.003.045). Contents: 1. Die Entdeckung des Weltalls: Eine Einleitung (A. P. Lightman). 2. Die Vermessung des Weltalls: Rotverschiebungen und Standardkerzen (R. P. Kirshner). 3. Die Kartierung des Weltalls: Scheiben und Blasen (M. J. Geller). 4. Die Bestimmung der Masse im Weltall: Dunkelmaterie und fehlende Masse (V. C. Rubin). 5. Der Beginn des Weltalls: Urknall und kosmische Inflation (A. H. Guth). 6. Die Ausweitung des Weltalls: Das Weltraumteleskop und Perspektiven für die nächsten 20 Jahre (J. E. Gunn).

  11. Stalking als Straftatbestand : Neue Tendenzen in den EU-Mitgliedstaaten

    NARCIS (Netherlands)

    van der Aa, Suzanne; Bachman, Roland; Ortiz-Müller, Wolf

    2017-01-01

    Article 34 of the Council of Europe Convention on Preventing and Combating Violence against Women and Domestic Violence obliges signatory states to criminalize stalking. This article provides an inventory of criminal anti-stalking legislation in the 28 EU Member States in order to see whether they

  12. Solarzellen aus Folien-Silizium: Neue Materialien der Photovoltaik

    Science.gov (United States)

    Hahn, Giso

    2004-01-01

    Die Photovoltaik wird auf absehbare Zeit vor allem kristallines Silizium als Baumaterial nutzen, mit Tendenz zu billigeren, multikristallinen Wafern. Allerdings werden heutige Wafer aus großen Silizium-Blöcken gesägt, was viel Material verpulvert. Das treibt den Anteil des Wafers an den Gesamtkosten des Solarmoduls auf 50% hoch. Folien-Silizium nutzt dagegen durch eine andere Herstellungstechnik das Material viel besser aus und senkt so die Waferkosten erheblich. Im Wirkungsgrad können Solarzellen aus Folien-Silizium schon fast mit herkömmlichen Zellen konkurrieren. Ein weiterer Vorteil von Folien-Silizium: Es kann relativ problemlos in die Produktionslinien heutiger Solarzellen aus kristallinem Silizium eingegliedert werden. Allerdings sind die attraktivsten Herstellungsverfahren noch nicht serienreif.

  13. New power plant units in Russia; Neue Kraftwerksbloecke fuer Russland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, Horst; Kraemer, Ralph [TETRA ENERGIE GmbH, Berlin (Germany); Bull, Thomas; Sperling, Dietmar [EON Russian Power (Russian Federation)

    2008-07-01

    In the context of the privatisation of the Russian electricity industry, the power stations were liberated from the power supply company RAO EES ROSSII. Six power station combinations and ten power station federations were created. In order to ensure a fair competition between the power station combinations, special attention was given to a comparable priority with respect to age, fuel fundamentals and efficiency. This principle resulted in a technical differentiation and in a territorially scattered situation of the individual power stations. The individual power stations are described in the contribution under consideration.

  14. Eine neue Campylopus-Art von den Galapagos Inseln

    NARCIS (Netherlands)

    Frahm, J.P.; Sipman, H.

    1978-01-01

    Campylopus galapagensis J.-P. Frahm & Sipman spec. nov. is described. It is closely related to C. pilifer Brid., from which it differs mainly by the presence of substereids in the ventral layer of the costa. It is endemic on the Galapagos Islands, where it occurs frequently from sea level to the hig

  15. New dual clutch transmission for tractors; Neues Doppelkupplungsgetriebe fuer Traktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, Joerg [John Deere Werke, Mannheim (Germany)

    2012-10-15

    John Deere presented its new 6R series of tractors at Agritechnica 2011. The tractors are available since the summer of this year, with a double clutch transmission, a completely new type of transmission for agricultural machinery. This transmission concept combines the advantages of mechanical manual transmissions (high efficiency) and stepless transmissions (convenient driving and operation). (orig.)

  16. Neue Grabwespen aus der Sammlung des Leidener Museums

    NARCIS (Netherlands)

    Handlirsch, Anton

    1895-01-01

    Durch die Güte der Herren Director Dr. F. A. Jentink und Conservator C. Ritsema erhielt ich anlässlich einer monographischen Arbeit das reiche Nyssoniden- und Bembecidenmaterial des Leidener Museums zur Revision zugeschikt. Unter den vielen interessanten Arten dieser Sammlung befinden sich auch 5 fü

  17. New nanomaterials for hydrogen storage. A new class of aluminum hydrides; Neue Nanomaterialien zur Wasserstoffspeicherung. Eine neue Klasse von Aluminiumhydriden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cordes, Joern

    2009-02-13

    In this work, Aluminum was vaporized in a PACIS cluster source, while molecular Hydrogen was also provided, thus producing Aluminum hydride clusters. These clusters were mass selected and investigated via Photoelectron Spectroscopy with anions in order to determine their electronic structure. In a cooperation with Puru Jena et al. at the Virginia Commonwealth University, electronic and geometric structures of the clusters were also calculated using Density Functional Theory. A group of clusters, specifically Al{sub 4}H{sub 4}, Al{sub 4}H{sub 6} and a series of clusters Al{sub n}H{sub n+2} (5 {<=} n {<=} 8) showed large HOMO-LUMO-Gaps and relatively small adiabatic electron affinities, hinting towards an increased stability of these clusters. The resemblance of the structures of already known and stable Boranes (BnHm) led to investigations whether ''Wade's Rules'' could also be applied to the new Alanes Al{sub n}H{sub m}. Comparison of the experimentally found values for the HOMO-LUMO-Gap, Adiabatic electron Affinity and Vertical Detachment Energy with the calculated values led to geometric structures of the ground states that, in case of the clusters Al{sub n}H{sub n+2} (5 {<=} n {<=} 8) follow Wade's (n+1) rule: They adopt hollow, cage-like closo-structures with one terminal Hydrogen atom per Aluminum atom and two additional Hydrogen atoms on bridge-sites. The clusters Al{sub 4}H{sub 4} and Al{sub 4}H{sub 6} have tetrahedron-shaped structures. While Al{sub 4}H{sub 4} is a perfect tetrahedron, Al{sub 4}H{sub 6} adopts a slightly distorted tetrahedral geometry with D{sub 2d} symmetry and two Hydrogen atoms on bridge sites. Furthermore, Al{sub 4}H{sub 6} showed the biggest HOMO-LUMO-Gap of all investigated clusters with a value of 1.9 {+-} 0.1 eV. These findings seem to contradict Wade's (n+1) rule, but can be understood in terms of the Polyhedral Skeletal Electron Pair Theory (PSEPT). The molecular orbitals predicted by the PSEPT for a structure with D{sub 2d} symmetry show a splitting in the two highest lying energy levels, which for perfect T{sub d} symmetry ar degenerated. This splitting gives rise to a HOMO-LUMO-Gap between the fifth and sixth pairs of skeletal electrons. Al{sub 4}H{sub 6}, a cluster with ten skeletal electrons and thus five electron pairs therefore adopts a structure with D{sub 2d} symmetry and reaches a stable electronic configuration via the lowering of the fifth orbital. The applicability of the wade's rules to aluminum hydride clusters shows that there is a strong connection between the boranes and the alanes and makes it plausible to see the aluminum hydrides as analoga to the boranes BnHm. The experimentally found values for HOMO-LUMO-Gaps and electron affinities give cause for hope that the investigated or similar clusters could be building blocks for a stable cluster material which could be produced in macroscopic quantities. This material on the one hand could potentially be applied in hydrogen storage, but also could be a candidate as a primary energy carrier, e.g. in rocket propulsion, since the investigated aluminum hydrides show a extraordinary large heat of combustion when reacting with oxygen. For Al{sub 4}H{sub 6}, a value of 438 kcal/mol was calculated, which is about a factor of 2,5 above the corresponding value for methane. Should the hopes of synthesizing such a material prove fruitful, it could become an important energy carrier for the future. (orig.)

  18. Neue Freunde durch neue Medien? Die Bedeutung computervermittelter Kommunikation für männliche Jugendliche

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ingo Straub

    2005-10-01

    Full Text Available Betrachtet man einschlägige Untersuchungen zum Mediennutzungsverhalten, zeigt sich, dass in der Regel von männlichen und weiblichen Mediennutzungspraxen gesprochen und damit implizit davon ausgegangen wird, dass es sich bei Männern und Frauen, Jungen und Mädchen um monolithische Blöcke handelt, die in sich weitgehend homogen bestimmte Medien nutzen oder nicht nutzen. Die Gegenüberstellung der beiden Genus-Gruppen ist oftmals mit stereotypen Dichotomisierungen verbunden, die sich beispielsweise in Schlussfolgerungen niederschlagen, dass vor allem Mädchen zu kommunikativen Tätigkeiten wie Chatten und E-Mailen tendieren, während Jungen verstärkt Interesse an Spielen, Programmieren und am Download von Dateien zeigen. Anhand empirischer Analysen soll verdeutlicht werden, dass innerhalb der Gruppe der männlichen Jugendlichen, die sich in jugendkulturellen Szenen bewegen, Differenzierungen feststellbar sind, die in landläufigen Untersuchungen unberücksichtigt bleiben. Der Beitrag konzentriert sich dabei auf diejenigen Textpassagen innerhalb der Gruppendiskussionen, in denen das Thema computervermittelte Kommunikation von den Jugendlichen (meist auf alltagsweltliche Art und Weise behandelt wird.

  19. Functional MRI and neurophysiological aspects of obesity; Funktionelle MRT und neurophysiologische Aspekte der Adipositas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sztrokay, A.; Reiser, M.; Meindl, T. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Gutyrchik, E. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Medizinische Psychologie, Muenchen (Germany)

    2011-05-15

    bildgebender Verfahren fuer die Erforschung von gesundem, homoeostatischem und im Gegensatz dazu hedonischem Essensverhalten repraesentiert einen neuen und wichtigen wissenschaftlichen Ansatz. Weitere Fortschritte auf dem Gebiet der bildgebenden Verfahren und eine Verbesserung des experimentellen Designs koennen neue und bedeutende Erkenntnisse hinsichtlich des menschlichen Essverhaltens liefern. Diese koennten zu neuen Entwicklungen in der Pharmako- und Verhaltenstherapie der Adipositas fuehren. (orig.)

  20. Magnetic resonance tomography and ultrasound in rheumatology; MRT und Sonographie in der Rheumatologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kainberger, F. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Ludwig-Boltzmann-Inst. fuer Physikalische und Radiologische Tumordiagnostik, Wien (Austria); Czerny, C. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Ludwig-Boltzmann-Inst. fuer Physikalische und Radiologische Tumordiagnostik, Wien (Austria); Trattnig, S. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Ludwig-Boltzmann-Inst. fuer Physikalische und Radiologische Tumordiagnostik, Wien (Austria); Lack, W. [Universitaetsklinik fuer Orthopaedie, Wien (Austria); Machold, K. [Universitaetsklinik fuer Innere Medizin III, Wien (Austria). Abt. fuer Rheumatologie; Graninger, W. [Universitaetsklinik fuer Innere Medizin III, Wien (Austria). Abt. fuer Rheumatologie

    1996-08-01

    Technical innovations and software improvements in magnetic resonance imaging (MRI) and high-resolution sonography (US) have definitely influenced the diagnostic imaging of rheumatic diseases. For MRI, improvements in surface coils, dedicated low-field systems (0.2 T), and software improvements (shorter acquisition times and refinements of fat suppressing techniques) must be mentioned. For sonography, the main innovations concern the development of higher transducer frequencies (7-15 Mhz) and power Doppler imaging. Clinical evaluations have shown that MRI and US are most useful in cases of suspected rheumatic disease with negative plain film radiographs and for documenting the course of the disease, diagnosing of early rheumatoid arthritis, making a differential diagnosis in clinically unclear rheumatic diseases, investigating vascularization, and quantifying pannus formation. In order to improve diagnostic efficacy the role of MRI and US in the management of patients with rheumatic disease should be reconsidered. (orig.) [Deutsch] Technische Innovationen in Hard- und Software von Magnetresonanztomographie (MRT) und Sonographiegeraeten haben die bildgebende Diagnostik in der Rheumatologie massgeblich beeinflusst (Verbesserungen der Oberflaechenspulen mit hohen Gradientenfeldern, dedizierte Niederfeldgeraete, Softwareverbesserungen in Form von kuerzeren Aquisitionszeiten und Verfeinerungen in der Fettunterdrueckung, hoehere Transducerfrequenzen zwischen 7 und 15 Mhz, Powerdopplerverfahren). Fuer die klinische Anwendung bedeutet dies, dass MRT und Sonographie als bildgebende Zusatzverfahren nach der Anfertigung konventioneller Roentgenaufnahmen anzuwenden sind, wenn diese unauffaellige Resultate ergeben oder spezielle Fragen zur Schwere des Krankheitsprozesses bzw. von Folgeerscheinungen zu beantworten sind. Im besonderen betrifft dies den Nachweis der Frueharthritis, die Differentialdiagnose klinisch nicht klar einzuordnender Krankheitsbilder und die Bestimmung des

  1. Regulation and control of thermally activated building systems (TABS); Regelung und Steuerung von thermoaktiven Bauteilsystemen (TABS)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toedtli, Juerg [Consulting Juerg Toedtli, Zuerich (Switzerland); Gwerder, Markus; Renggli, Franz; Guentensperger, Werner [Siemens Building Technologies, Zug (Switzerland); Lehmann, Beat; Dorer, Viktor [Empa, Abt. Building Technologies, Duebendorf (Switzerland); Hildebrand, Kurt [Hochschule Luzern - Technik and Architektur, Horw (Switzerland)

    2009-10-15

    Zonenpumpe und fuer eine Raumtemperaturregelung; Implementierung von Standardloesungen in einem Gebaeudeautomationssystem; Labortests; das neue UBB-Planungsverfahren (Unknown-But-Bounded) zur integrierten Planung von TABS und ihrer Regelung/Steuerung; ein Excel-Planungstool; Richtlinien zur Wahl der Topologie der hydraulischen Schaltung; eine Methode zur Betriebsoptimierung; eine theoretische Grundlage (UBB-Ansatz) fuer das neue integrierte Planungsverfahren und die neuen Regel-/Steuer-Strategien; eine Patentanmeldung. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.)

  2. Sensitivity and specifity of different imaging methods for the detection of cerebral aneurysms; Sensitivitaet und Spezifitaet bildgebender Verfahren fuer den Nachweis intrakranieller Aneurysmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ringelstein, Adrian; Forsting, Michael [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie

    2015-09-15

    The prevalence or cerebral aneurysms is estimated at 2 %. Out of these aciniform aneurysm, 0,1 % rupture each year. The 30-day-mortality after a subarachnoid hemorrhage (SAH) is estimated at 45 %. Additionally, about 50 % of the patients suffer from severe persistent neurologic deficits. The most reliable way to prevent rupture is early detection and prophylactic therapy of an unruptured aneurysm. For this, knowledge of the different imaging methods currently available and their diagnostic potential is highly desirable. This review describes the potential of CT, MRI and catheter angiography in diagnosing cerebral aneurysms, as well as therapy planning and follow-up care of patients. Based on this, some recommendations are made for management of patients with SAH.

  3. Image-producing procedures for non-medical applications. Benefits, risks, radiation protection; Bildgebende Verfahren im nicht medizinischen Bereich. Nutzen, Risiken, Strahlenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Czarwinski, Renate [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Berlin (Germany); Estier, Sybille [Bundesamt fuer Gesundheit (BAG), Liebefeld (Switzerland). Direktionsbereich Verbraucherschutz; Huhn, Walter [Ministerium fuer Arbeit, Integration und Soziales NRW, Duesseldorf (Germany); Lorenz, Bernd [Lorenz Consulting, Essen (Germany); Vahlbruch, Jan [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Radiooekologie und Strahlenschutz (IRS); Henning, Ulrich; Michel, Rolf

    2016-05-01

    A survey is given of image-producing procedures for non-medical applications, and this under technical, juridical and radiation protection aspects. The historical development of these procedures is also described. An example is given for today's practical application.

  4. Alar ligaments: radiological aspects in the diagnosis of patients with whiplash injuries; Stellenwert bildgebender Verfahren in der Diagnostik der Ligg. alaria nach Beschleunigungsverletzung der Halswirbelsaeule

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhle, C. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Christian-Albrechts-Univ. zu Kiel (Germany); Brossmann, J.; Biederer, J.; Jahnke, Th.; Grimm, J.; Heller, M. [Klinik fuer Diagnostische Radiologie, Christian-Albrechts-Univ. zu Kiel (Germany)

    2002-04-01

    Post-traumatic changes of the alar ligaments have been proposed to be the cause of chronic pain in patients after whiplash injury of the cervical spine. In addition to an asymmetric dens position, widening of the atlantodental distance to more than 12 mm can be an indirect sign of an alar ligament rupture. CT is recommended for detection of a avulsion fracture of the occipital condyle. Isolated ruptures of the alar ligaments are best visualized on MRI. In patients with chronic impairments after whiplash injuries changes of the alar ligaments on MRI must be differentiated from normal variants in healthy individuals. (orig.) [German] Posttraumatische Veraenderungen der Ligg. alaria werden als ursaechlich fuer chronische Beschwerden bei Patienten mit Beschleunigungsverletzungen der Halswirbelsaeule angesehen. Eine asymmetrische Densposition sowie eine Erweiterung der anterioren atlantoaxialen Distanz auf ueber 12 mm koennen auf konventionellen Roentgenaufnahmen ein indirektes Zeichen fuer das Vorliegen einer Fluegelbandverletzung sein. Die Computertomographie ist die Methode der Wahl zum Nachweis einer kondylaeren Ausrissfraktur des Lig. alare. Isolierte akute Bandverletzungen der Ligg. alaria sind hingegen in der MRT direkt nachweisbar. Bei Patienten mit chronischen Beschwerden nach Beschleunigungsverletzungen der Halswirbelsaeule muessen allerdings morphologische Auffaelligkeiten der Ligg. alaria im MRT von Normvarianten abgegrenzt werden. (orig.)

  5. Intramural hemorrhage of the thoracic aorta - imaging features and differential diagnosis; Das intramurale Haematom der thorakalen Aorta: Bildgebende Diagnostik und Differentialdiagnose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sommer, T. [Bonn Univ. (Germany) Radiologische Klinik; Abu-Ramadan, D. [Bonn Univ. (Germany). Klinik fuer Herz- und Gefaesschirurgie; Busch, M. [Bonn Univ. (Germany) Radiologische Klinik; Bierhoff, E. [Bonn Univ. (Germany). Pathologische Inst.; Kreft, B. [Bonn Univ. (Germany) Radiologische Klinik; Kuhl, C. [Bonn Univ. (Germany) Radiologische Klinik; Lutterbey, G. [Bonn Univ. (Germany) Radiologische Klinik; Keller, E. [Bonn Univ. (Germany) Radiologische Klinik; Schild, H. [Bonn Univ. (Germany) Radiologische Klinik

    1996-09-01

    Purpose: Aortic wall thickening due to intramural hemorrhage may be the only sign of aortic dissection. The aim of this study was to evaluate the incidence, imaging features and differential diagnoses of intramural hemorrhage (IMH) of the thoracic aorta. Methods: 98 patients with clinically suspected aortic dissection were investigated via Spiral-CT and MRT. Diagnosis of IMH based on the presence of smooth crescentic or concentric wall thickening over a longer segment of the thoracic aorta without flow visualization and without compression or distortion of the aortic lumen. Results: 69 patients had classic aortic dissections and 7 patients were diagnosed to have IMH of the thoracic aorta. One patient with IMH of the ascending aorta died of aortic rupture and subsequent pericardial tamponade 12 hours after onset of symptoms. In one patient with IMH of the descending aorta on initial examination, there was a progression of overt aortic dissection at follow-up after three weeks. In two patients with IMH of the descending aorta, wall thickening decreased in size at follow-up (10-15 weeks), whereas in one patient it remained unchanged. Conclusion: IMH of the aorta should be considered a precursor of aortic dissection. At follow-up IMH may decrease in size, rupture or progress to overt aortic dissection. (orig.) [Deutsch] Ziel: Eine aortale Wandverdichtung als Ausdruck eines intramuralen Haematoms kann die einzige Manifestation einer Aortendissektion sein. Ziel dieser Arbeit war die Evaluierung der Inzidenz, bildgebenden Aspekte und Differentialdiagnosen dieses in der deutschsprachigen Literatur wenig bekannten Krankheitsbildes. Methode: 98 Patienten mit klinischem Verdacht auf eine Aortendissektion wurden MR- und computertomographisch untersucht. Kriterium fuer das Vorliegen eines intramuralen Haematoms war der Nachweis einer laengerstreckigen aortalen Wandverdickung ohne Flussnachweis sowie ohne Konfigurationsaenderung des aortalen Lumens. Ergebnisse: 69 Patienten hatten eine klassische Aortendissektion und 7 Patienten ein intramurales Haematom (Wanddicke 6-23 mm, Mittelwert 11 mm; Laengenausdehnung 5-31 cm, Mittelwert 14 cm). Ein Patient mit einem intramuralen Haematom der Aorta ascendens verstarb 12 Stunden nach Symptombeginn mit Aortenruptur und Perikardtamponade. Bei einem Patienten entwickelte sich nach drei Wochen eine klassische Aortendissektion im Verlauf des ehemaligen Wandhaematoms. In der Verlaufskontrolle (10-15 Wochen) zeigte sich bei einem Patienten eine Groessenregredienz, bei zwei Patienten stellte sich das Haematom groessenkonstant dar. Schlussfolgerung: Intramurale Haematome sind als Fruehmanifestation einer Aortendissektion anzusehen. Im Verlauf kann sich das intramurale Haematom zurueckbilden, rupturieren oder zu einer klassischen Aortendissektion entwickeln. (orig.)

  6. Diagnostic imaging of the kidney and the urinary tract in infancy; Bildgebende Diagnostik der Nieren und der ableitenden Harnwege im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Troeger, J.; Darge, K.; Rohrschneider, W. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. fuer Paediatrische Radiologie

    1999-05-01

    Imaging flow charts differ in pediatric and general radiology. The reasons are: Different illnesses, different consequences arising out of imaging results and different sequence of imaging methods. Ultrasound is always the first imaging method of the urinary tract in infancy and childhood starts with ultrasound with the exception of severe abdominal trauma which is investigated by computertomography. The decision `normal or abnormal` is possible using ultrasound in the most pediatric cases. The diagnostic value and significance of ultrasound in infancy and childhood is far better than in general radiology because of the higher resolution of the high-frequency units taken. The result of the ultrasound examination should be the basis for the following imaging procedures. We will describe diagnostic flow charts starting with three important clinical symptoms: Prenatal pathology, urinary tract obstruction and urinary tract infection. (orig.) [Deutsch] Die diagnostischen Entscheidungsbaeume in der Paediatrischen Radiologie unterscheiden sich oft erheblich von denen der Erwachsenenradiologie. Die Ursache hierfuer besteht im unterschiedlichen Erkrankungsspektrum, in den unterschiedlichen therapeutischen Konsequenzen, die aus einem erhobenen Befund gezogen werden und auch im unterschiedlichen Stellenwert der bildgebenden Verfahren. Abgesehen vom schweren Abdominaltrauma, das primaer mittels Computertomographie (CT) untersucht werden muss, beginnt jede Nieren- und Harnwegsuntersuchung mit einer Ultraschall(US)Untersuchung. Die Entscheidung, ob ein normaler oder ein pathologischer Befund der Bildgebung vorliegt, ist fast immer mittels US zu treffen. Die Aussagekraft und damit der diagnostische Stellenwert der US unterscheiden sich infolge der Moeglichkeit, hoeherfrequente Schallsysteme mit exzellenter Aufloesung zu verwenden, erheblich von der Situation im Erwachsenenalter. Erst in Kenntnis des sonographischen Befundes wird der Ablauf der weiteren Bildgebung (Szintigraphie, Roentgen, Magnetresonanztomographie (MRT) und sehr selten CT) festgelegt. Nachfolgend sollen, ausgehend von den wichtigsten klinischen Symptomen, die diagnostischen Flussschemata fuer drei haeufige Standardsituationen in der Kinderradiologie dargestellt werden: Praenatal erkannte Harnwegspathologie, Harntransportstoerung und Harnwegsinfektion. (orig.)

  7. Diagnostic imaging and treatment of an invasive thymoma in myasthenia gravis. Bildgebende Diagnostik und Therapie eines invasiven Thymoms mit Myasthenia gravis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soetje, G.; Brinkmann, G. (Kiel Univ. (Germany, F.R.). Abt. Radiologie); Striepling, E.; Engemann, R. (Kiel Univ. (Germany, F.R.). Abt. Allgemeine Chirurgie)

    1991-05-01

    A 40-year old woman with an invasive thymoma and myasthenia gravis is described in this article. Chest-x-ray, CT and MRI of the mediastinum could not offer definite results on tumour malignancy. Radical surgical removal was the consequence. This revealed a tumour infiltration of the pleura and pericardium; hence an adjuvant irradiation must have been performed. Mestinon-treatment was afterwards gradually reduced. (orig.).

  8. Imaging mammary diagnostics. Diagnostic techniques, archetypical findings, differential diagnostcs and interventions.. 2. rev. and enl. ed.; Bildgebende Mammadiagnostik. Untersuchungstechnik, Befundmuster, Differenzialdiagnose und Interventionen. Kartonierte Sonderausgabe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heywang-Koebrunner, S. [Martin-Luther-Univ., Halle-Wittenberg (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Schreer, I. (eds.) [Mamma-Zentrum des UK Kiel (Germany). Klinik fuer Geburtshilfe und Gynaekologie

    2008-07-01

    The book includes the following chapters: I. Methodology: anamnesis and interview; clinical evidence, mammography, sonography, magnetic resonance tomography, new imaging techniques (scintigraphy, PET), transcutaneous biopsy, pre-operative marking; II. phenotypes: normal mammary glands, mastopathics, cysts, benign tumors, inflammatory diseases, in-situ carcinomas, invasive carcinomas, lymphomas, other semi-malign and malign tumors, post-traumatic, post-surgical and post-therapeutic changes, skin changes, male mamma, screening, continuative diagnostics of screening evidence and problem solving for symptomatic patients.

  9. Oncologic imaging. Indications for and limitations of modern cross-sectional imaging techniques; Bildgebende Methoden in der onkologischen Diagnostik. Indikationen und Limitationen moderner Schnittbildverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayerhoefer, M.E.; Ba-Ssalamah, A.; Prosch, H. [Medizinische Universitaet Wien, Univ.-Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2013-04-15

    Cross-sectional imaging techniques, such as computed tomography (CT), magnetic resonance imaging (MRI), and positron emission tomography (PET) CT are an integral part of the modern oncological workup. They are used for tumor detection and staging as well as for treatment evaluation and monitoring. Due to pathophysiological and histological differences there is no universal imaging protocol for the assessment of different forms of cancer. For instance, CT is still the standard technique for the detection and staging of lung cancer supplemented by PET which aids the exclusion of nodal involvement and the detection of distant metastases. For hepatocellular carcinoma on the other hand, MRI is the preferred imaging technique, particularly when used in conjunction with liver-specific contrast media - PET/CT is only of limited value. Finally, for neuroendocrine tumors there is a focus on special radiotracers, which, in the context of PET/CT, enable a highly specific whole-body assessment. Thus, knowledge of the pathophysiological and imaging characteristics of different tumors is essential for a personalized, state-of-the art management of oncology patients. (orig.) [German] Die Schnittbildmethoden Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT) und Positronenemissionstomographie (PET)/CT sind aus der modernen onkologischen Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Sie werden einerseits zur Tumorsuche und zum Staging, andererseits fuer posttherapeutische Verlaufskontrollen eingesetzt. Aufgrund der pathophysiologischen Unterschiede zwischen diversen Tumorarten existiert kein Universalrezept hinsichtlich der einzusetzenden bildgebenden Methoden. So ist die CT weiterhin die Standardtechnik fuer Detektion und Staging von Lungenkarzinomen, ergaenzt durch die PET, die den Ausschluss von Lymphknotenmetastasen sowie die Suche nach Fernmetastasen erleichtert. Fuer das hepatozellulaere Karzinom hingegen steht die MRT im Zentrum, v. a. bei Verwendung leberspezifischer Kontrastmittel - die PET/CT ist hier nur von eingeschraenktem Wert. Fuer neuroendokrine Tumoren liegt der Fokus auf speziellen PET-Tracern, die im Rahmen einer PET/CT eine spezifische Ganzkoerpersuche nach diesem Tumortyp ermoeglichen. Somit bildet die genaue Kenntnis der Tumorphysiologie und der daraus resultierenden Charakteristika die Basis fuer eine personalisierte onkologische Bildgebung. (orig.)

  10. Diagnostic imaging of Klippel-Feil syndrome: conventional radiography, CT and MR imaging. Case report; Bildgebende Diagnostik des Klippel-Feil-Syndroms: Konventionelle Roentgenaufnahmen, CT und MRT. Fallbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jochens, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Universitaetsklinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin (Germany); Schubeus, P. [Strahlenklinik und Poliklinik, Universitaetsklinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin (Germany); Steinkamp, H.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Universitaetsklinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin (Germany); Menzhausen, L. [Abt. fuer Psychiatrie, Urban Krankenhaus, Berlin (Germany); Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Universitaetsklinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin (Germany)

    1993-12-31

    In two patients with Klippel-Feil syndrome, type II radiographic findings of the malformation are shown in the cervical spine and the craniocervical junction. Conventional X-rays of the cervical spine in the AP and lateral view and conventional tomography as well as CT of the cervical spine were obtained in both patients. One of the two patients additionally underwent MR imaging. Findings of the different imaging modalities are compared with each other. (orig.) [Deutsch] Anhand von zwei Patienten mit Klippel-Feil-Syndrom Typ II werden typische radiologische Befunde des Missbildungssyndroms im Bereich der Halswirbelsaeule und des kraniozervikalen Ueberganges dargestellt. Neben den konventionellen HWS-Roentgenaufnahmen und den konventionellen Schichtaufnahmen, wurden bei beiden Patienten ein CT der HWS und bei einem Patienten zusaetzlich ein MRT durchgefuehrt. Die Ergebnisse und Befunde der verschiedenen Untersuchungsverfahren werden einander gegenuebergestellt. (orig.)

  11. Diagnostic imaging of the breast. Examination techniques, appearances, differential diagnosis and interventiones. 3. compl. rev. ed.; Bildgebende Mammadiagnostik. Untersuchungstechnik, Befundmuster, Differenzialdiagnose und Interventionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heywang-Koebrunner, Sylvia H. [Referenzzentrum Mammographie, Muenchen (Germany).; Schreer, Ingrid [Radiologische Allianz, Hamburg (Germany).

    2015-07-01

    The book on diagnostic imaging of the breast covers the following topics: Part I: Techniques: anamnesis and dialogue, clinical indications, mammography, sonography, nuclear magnetic resonance imaging, new imaging techniques, image clarification and percutaneous breast biopsy, preoperative marking. Part II: Appearance: the normal mamma, benign mamma modifications, cysts, benign tumors, inflammatory diseases, lesions with uncertain biological potential (B3 lesions), in-situ carcinoma, invasive carcinoma. Lymph nodes, other semi-malign and malign tumors, post-traumatic, post-operative and post-therapeutic changes, imaging diagnostics for breast implants, skin changes, the male breast. Part III: Use of imaging breast diagnostics: continuative diagnostics of screening indications and problem solution for the symptomatic patient.

  12. Imaging of scaphoid fractures according to the new S3 guidelines; Bildgebende Diagnostik der Skaphoidfrakturen nach den aktuellen S3-Leitlinien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, R. [Cardiovascular Center, Bad Neustadt an der Saale (Germany). Diagnostic and Interventional Radiology; Rosenthal, H. [KRH Hospital Siloah-Oststadt-Heidehaus, Hannover (Germany). Diagnostic and Interventional Radiology

    2016-05-15

    Up to 30 % of acute scaphoid fractures are missed in conventional radiography. CT and MRI should be early performed in the diagnostic workflow, when radiograms (dorsopalmar, lateral and Stecher's views) are negative or inconclusive in fracture detection. Significance of CT is different from that of MRI: Sensitivity of CT imaging (85 to 95 %) is superior to conventional radiography (about 70 %), but inferior to MRI (almost 100 %). However, CT (specificity 95 to 100 %) is able to provide more detailed anatomic information of the fracture pattern when compared to MRI (specificity 80 to 90 %). Particularly, differentiation of bone contusion ('bone bruise') and non-displaced fracture can be difficult in MRI. Thus, CT indication is not only given for fracture detection, but also for assessing the morphology in scaphoid fractures (localization, fragment dislocation, comminuted zones) and the fragment instability, too. MRI should be limited to equivocal trauma cases presenting pain in the snuff box, but with inconclusive CT findings. In CT and MRI of scaphoid fractures, image display must be aligned along the longitudinal extension of the scaphoid, either by acquiring or reformatting oblique-sagittal and oblique-coronal planes.

  13. Contracting for communal sports facilities - strategies for climate protection and cost reduction guidelines; Contracting fuer kommunale Sportstaetten - Strategien zu Klimaschutz und Kostensenkung. Leitfaden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, V.; Cames, M.; Bruene, F.

    2002-07-01

    The report demonstrates the potentials for energy savings and cost reduction in sports facilities and explains the possibilities of the realisation through contracting process. High investment costs often impede the development of these potentials, which could be a significant contribution to climate protection. The potentials of a win-win situation for both parties could be realized by a contracting agreement between the public authorities respectively the owner of the sports facilities and the contractor. The procedure of the contracting projects is explained in detail. In addition, the report includes practical references and resources for the realisation, as well as 50 realised examples. The report wants to give an incentive for the implementation of the contracting process to the players in sports facilities and provide a source of information. (orig.)

  14. Strategies for CO{sub 2} reduction in the residential sector; Strategien zur CO{sub 2}-Reduzierung im privaten Wohngebaeudebereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Markewitz, Peter; Hansen, Patrick; Kuckshinrichs, Wilhelm; Hake, J.F. [Forschungszentrum Juelich GmbH (DE). Inst. fuer Energie- und Klimaforschung (IEK-STE); Krause, Hartmut; Erler, F. [DBI-Gastechnologisches Institut gGmbH, Freiberg (Germany); Koeppel, Wolfgang [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (Germany). DVGW Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut; Fischer, M. [Gas- und Waerme-Institut Essen e.V., Essen (Germany)

    2012-08-15

    The German government intends to reduce CO{sub 2} emissions by 40 percent by 2020 and by 80 percent by 2050 as referred to 1990. Modernisation of older buildings will make a big contribution, but strategies to achieve it are discussed controversely. For a further discussion, it will be necessary to solve important decision-relevant problems especially relating to the technology portfolio and to cost effects.

  15. Particle Reduction Strategies - PAREST. Uncertainities of the PAREST reference emission data base. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Unsicherheiten der PAREST-Referenz-Emissionsdatenbasis. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram; Handke, Volker [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    In the research project PAREST1 emission scenarios to 2020 for particulate matter (PM10 and PM2, 5), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC are created for Germany and Europe, mitigation measures evaluated and the resulting PM immission load for Germany are modeled. In this sub-report of PAREST the analysis of the uncertainties of the reference emission data base is presented for Germany. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST1 wurden Emissionsszenarien bis 2020 fuer Feinstaub (PM10 und PM2,5) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST wird die Analyse der Unsicherheiten der Referenz-Emissionsdatenbasis fuer Deutschland vorgestellt.

  16. PROSA. ProClimate. Product-related climate strategies of companies; PROSA. ProKlima. Produktbezogene Klima-Strategien von Unternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Griesshammer, Rainer; Bleher, Daniel; Dehoust, Guenter; Gensch, Carl-Otto; Harves, Kirsten; Hochfeld, Christian; Gross, Rita; Moeller, Martin; Seum, Stefan

    2010-08-27

    With this study, the new concept ''Product Carbon Footprint (PCF)'' was analysed and processed using the method PROSA - Product Sustainability Assessment. For the identification of the product-related climate strategies of companies, recommendations were developed. Concept and method were tested and refined on the basis of case studies, in cooperation with four companies: - PCF and evaluation of the socio-economic benefit according to REACH of UV-stabilisers in plastic parts in automobiles (Ciba); - PCF of the adhesives (Henkel); - PCF of window sealing system (Henkel); - climate footprint of the ''Tageszeitung'' (taz); - Energy saving counselling in private households - Testing the installation of small products and compilation of general guidelines for energy saving counselling (Quelle). The development of the PROSA methodology and the PCF concept were supported by a diffusion analysis using the diffusion matrix MIDI. For the assessment of the PCF of products, the method was further enhanced. Herewith, focus was put on the inclusion of indirect land use changes of agriculture and forestry commodities, the inclusion of renewable energy (especially green electricity) as well as climate compensation through external projects.

  17. Particle Reduction Strategies - PAREST. Emissions from open burning. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Emissionen aus offener Verbrennung. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    In this research project PAREST emission scenarios from 2000/2005 to 2020 for particulate matter (PM10 and PM2,5), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC are prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated, in order to model the necessary data for PM pollution load for Germany. In this sub-report PAREST an estimation of emissions from open burning is presented. This rough estimation should serve to assess the relevance of this source category that is not included in the reference emission data base of PAREST. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien von 2000 /2005 bis 2020 fuer Feinstaub (PM10 und PM2,5) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST wird eine Abschaetzung der Emissionen aus offener Verbrennung vorgestellt. Diese grobe Abschaetzung soll dazu dienen die Relevanz dieser Quellgruppe einzuschaetzen, die in der Referenz-Emissionsdatenbasis von PAREST nicht erfasst ist.

  18. Particle Reduction Strategies - PAREST. Emissions from open burning. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Emissionen aus offener Verbrennung. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    In this research project PAREST emission scenarios from 2000/2005 to 2020 for particulate matter (PM10 and PM2,5), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC are prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated, in order to model the necessary data for PM pollution load for Germany. In this sub-report PAREST an estimation of emissions from open burning is presented. This rough estimation should serve to assess the relevance of this source category that is not included in the reference emission data base of PAREST. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien von 2000 /2005 bis 2020 fuer Feinstaub (PM10 und PM2,5) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST wird eine Abschaetzung der Emissionen aus offener Verbrennung vorgestellt. Diese grobe Abschaetzung soll dazu dienen die Relevanz dieser Quellgruppe einzuschaetzen, die in der Referenz-Emissionsdatenbasis von PAREST nicht erfasst ist.

  19. Synergies and conflicts of strategies and measures for climatic change adaptation; Synergien und Konflikte von Strategien und Massnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beck, Silke; Bovet, Jana; Baasch, Stefanie; Reiss, Philipp; Goerg, Christoph [Helmholtz-Zentrum fuer Umweltforschung GmbH - UFZ, Leipzig (Germany)

    2011-09-15

    Avoiding conflicts and building synergies is of great importance, both for the selection of options regarding action and for the prioritization of measures to adapt to the impacts of climate change. They play an important role for the realization of the ''Aktionsplan Anpassung'' (APA - adaptation action-plan) of the German government. This final report summarizes the key results of the research project ''Synergies and conflicts of adaptation strategies and adaptation measures (SynKon)''. The report opens with placing the main-questions into the political context, followed by an inventory of possible interactions between measures and strategies in three fields of action. A systematic compilation and analysis of various approaches to the assessment of synergies and conflicts (political and scientific) is followed by a heuristic, which attempts to develop an overarching intersectoral and integrated assessment. Finally the heuristic is applied to the possible measures, in order to identify its potentials and limits. (orig.)

  20. Particle Reduction Strategies - PAREST. Energy scenarios for PAREST. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Energieszenarien fuer PAREST. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram; Degel, Melanie [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    In the research project PAREST emission scenarios to 2020 for particulate matter (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC were prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated and the results used to model the PM pollution load for Germany. In this part of the report to PAREST energy scenarios used for PAREST are presented. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien bis 2020 fuer Feinstaub (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST werden die fuer PAREST benutzten Energieszenarien vorgestellt.

  1. Strategies for the optimization of cathodic protection of pipelines under AC influence; Strategien fuer die Optimierung des kathodischen Korrosionsschutzes von Rohrleitungen unter Wechselspannungsbeeinflussung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buechler, Markus [SGK Schweizerische Gesellschaft fuer Korrosionsschutz, Zuerich (Switzerland)

    2012-07-01

    The newly determined values for the protection of cathodically protected pipelines against AC corrosion cannot be readily applied to all pipelines. From this perspective, the author of the contribution under consideration reports on strategies for the optimization of cathodic protection of pipelines under AC influence. It is hardly possible to define general strategies. Rather, an examination of the entire pipeline is essential. Is a compliance with the prescribed limits not possible or only possible with unreasonable effort, an active cathodic corrosion protection in combination with remote-controlled monitoring and protection devices can reduce the current corrosion risk.

  2. Grüne Infrastruktur -. Konzepte und Strategien zur Förderung eines Bewusstseins für den Wert von Stadtgrün

    Science.gov (United States)

    Menke, Peter

    2016-06-01

    Due to climate change, but also because of the demographic change and financial constraints in many municipalities, the future of cities is a currently much-discussed topic. Conflicts over land-use are inevitable: As densification is an essential principle in growing cities, the pressure on open (green) spaces rises. Climate Change and water-management as well as mobility-issues and air-quality confront municipalities with new challenges, in terms of open space planning and greenery in the city. It is necessary to save the existing green in these days of budget-shortage and other priorities in communities. Municipalities have to raise new strategies to strengthen the awareness of the value of green in public and in the local business.

  3. Particle Reduction Strategies - PAREST. Traffic emission modelling. Model comparision and alternative scenarios. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Verkehrsemissionsmodellierung. Modellvergleich und Alternative Szenarien. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kugler, Ulrike; Theloke, Jochen [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    The modeling of the reference scenario and the various reduction scenarios in PAREST was based on the Central System of Emissions (CSE) (CSE, 2007). Emissions from road traffic were calculated by using the traffic emission model TREMOD (Knoerr et al., 2005) and fed into the CSE. The version TREMOD 4.17 has been used. The resulting emission levels in PAREST reference scenario were supplemented by the emission-reducing effect of the implementation of the future Euro 5 and 6 emission standards for cars and light commercial vehicles and Euro VI for heavy commercial vehicles in combination with the truck toll extension. [German] Die Modellierung des Referenzszenarios und der verschiedenen Minderungsszenarien in PAREST erfolgte auf Grundlage des Zentralen System Emissionen (ZSE) (ZSE, 2007). Emissionen aus dem Strassenverkehr wurden mit Hilfe des Verkehrsemissionsmodells TREMOD (Knoerr et al., 2005) berechnet und in das ZSE eingespeist. Dabei wurde die Version TREMOD 4.17 verwendet. Die daraus resultierenden Emissionsmengen wurden im PAREST-Referenzszenario um die emissionsmindernde Wirkung der zukuenftigen Implementierung der Abgasnormen Euro 5 und 6 fuer Pkw und leichte Nutzfahrzeuge sowie Euro VI fuer schwere Nutzfahrzeuge in Kombination einer Erweiterung der Lkw-Maut ergaenzt. Die Berechnung der Emissionen des Referenzszenarios wurde auf Grundlage des Inlandsprinzips sowie des Energiebilanzprinzips durchgefuehrt. Die auf dieser Grundlage berechneten Emissionen fuer das Basisjahr 2005 und fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020 unterscheiden sich teilweise erheblich von den mit Hilfe des Modells TREMOVE (dem von der EU Kommission verwendeten Modell fuer mobile Quellen) berechneten Emissionen.

  4. Particle Reduction Strategies - PAREST. Emissions in PAREST reference scenario 2005-2020; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Emissionen im PAREST-Referenzszenario 2005-2020

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany); Kugler, Ulrike; Theloke, Jochen [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    2013-06-15

    In the research project PAREST emission scenarios to 2020 for particulate matter (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC were prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated and the results used to model the PM pollution load for Germany. In this sub-report of PAREST Germany's aggregate emissions totals of the considered pollutants are presented in the reference scenario. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien bis 2020 fuer Feinstaub (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST werden die deutschlandweit aggregierten Emissionssummen der betrachteten Schadstoffe im Referenzszenario vorgestellt.

  5. Contributions on biomedical imaging, with a side-look at molecular imaging; Beitraege zur biomedizinischen Bildgebung mit einem Seitenblick auf Molecular Imaging

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winkler, G. (ed.)

    2004-05-01

    This report is intended as a brief introduction to the emerging scientific field of biomedical imaging. The breadth of the subject is shown and future fields of research are indicated, which hopefully will serve as a guide to the identification of starting points for the research in 'Biomedical and/or Molecular Imaging' at the GSF-National Research Center for Environment and Health. The report starts with a brief sketch of the history. Then a - necessarily incomplete - list of research topics is presented. It is organized in two parts: the first one addresses medical imaging, and the second one is concerned with biological point aspects of the matter. (orig.) [German] In diesem Bericht sind einige Beitraege zum Gebiet 'Bildgebende Verfahren in Biologie und Medizin' zusammengestellt. Sie stammen saemtlich aus dem Institut fuer Biomathematik und Biometrie, IBB, am Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, GSF, in Muenchen/Neuherberg, und seinem engeren Umfeld. Ziel war es, zu sichten, was in und um diesen Themenkreis herum an Wissen und sonstiger Kompetenz hier vorhanden ist. Einige am IBB etablierte Gebiete wie Roentgen-Mammographie oder funktionelle Magnetresonanztherapie wurden ausgeblendet. Der Grund ist die Fokussierung auf ein nicht exakt definierbares, neues Gebiet der Bildgebung, das unter dem Namen 'Molecular Imaging' kursiert und derzeit Furore macht macht. (orig.)

  6. Understanding, applying, optimizing the X-ray mammography; Roentgenmammographie. Verstehen, anwenden und optimieren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, U. (ed.); Hermann, K.P. [Diagnostisches Brustzentrum Goettingen (BZG) (Germany); Baum, F. [Universitaetsklinikum Goettingen (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie

    2003-07-01

    This book in the German language gives a full account of current X-ray mammography and deals with new aspects and developments. To mention only a few: dosimetry, image quality and quality assurance, a new digital imaging technique; diagnostic evaluation of findings and new approaches like BIRADS, ACR terminology, and the PGMI system; the high imaging quality of the X-ray mammography and the interpretation of specific features of benign and malignant findings and borderline cases. (orig./CB) [German] Mit diesem Buch zur Roentgenmammographie wird ein Werk vorgelegt, das besonders den aktuellen Aspekten gerecht wird und neben innovativen technischen Entwicklungen, wie z. B. der digitalen Vollfeldmammographie, auch neue Trends in der Befundbeschreibung und -bewertung beruecksichtigt. Erwaehnt seien hier nur BIRADS, ACR-Terminologie und PGMI. Gestuetzt werden die in pragmatischer Kuerze verfassten Aussagen und Statements durch eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Roentgenmammographien. So stellt die bildgebende Dokumentation benigner und maligner Befunde auf ueber 110 Seiten das Herzstueck dieses Buches dar. (orig./AJ)

  7. The radiology of tropical diseases. X-ray diagnoses in the Third World; Tropen-Radiologie. Roentgendiagnostik in der Dritten Welt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogel, H. [Allgemeines Krankenhaus Ochsenzoll, Hamburg (Germany). Abt. Roentgendiagnostik

    1994-12-31

    Collected, evaluated and surveyed were X-ray findings for: 1. diseases not encountered in our latitudes; 2. diseases that are encountered but seen at other places to occur to an extent only very occasionally observed in our regions; 3. changes observed subsequent to treatments uncommon here that were, however, inevitable in the circumstances and had to be performed at the scene of the incident. The first group comprises diseases prevailing in the tropics and therefore generally known as ``tropical diseases``. The appropriate X-ray findings are surveyed in the book. More recently developed methods like ultrasonic procedures, computerized tomography and nmr imaging are taken account of. The third group is that of X-ray findings revealed after treatments uncommon here that were, however, inevitable in the circumstances and had to be performed at the scene of the incident. (orig.) [Deutsch] Es wurden Roentgenbefunde gesammelt, ausgewertet und zusammengestellt von: 1. Erkrankungen, die in unseren Breitengraden nicht vorkommen, 2. Erkrankungen, die hier vorkommen, anderen Orts aber einen Auspraegungsgrad haben, der hier allenfalls ausnahmsweise gesehen wird. 3. Befunde nach Behandlungen, die hier nicht ueblich sind, vor Ort aber durch die Umstaende erzwungen werden. Zu der ersten Gruppe gehoeren die Erkrankungen, deren Vorkommen in den Tropen typisch ist und fuer die die Bezeichnung ``Tropenkrankheiten`` verbreitet ist. Die durch sie verursachten Roentgenbefunde sind in dem Buch dargestellt. Neue bildgebende Verfahren wie Ultraschalldiagnostik, Computertomographie und Kernspintomographie wurden beruecksichtigt. Die dritte Gruppe bilden die Roentgenbefunde nach Behandlungen, die hier nicht ueblich sind, vor Ort aber erzwungen werden. (orig.)

  8. Lernen von der Medienkunst: Handlungsstrategien der Netzwerk-Kultur - eine medienkulturgeschichtliche Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shusha Niederberger

    2014-06-01

    Full Text Available Der Begriff der Medienkunst wird mit fortschreitender Medialisierung der Welt immer problematischer. Die Digitalisierung hat alle künstlerischen Medien (ob technische oder nicht als Medien sichtbar gemacht und deren Verhältnis untereinander grundlegend verändert. Rosalind Krauss bezeichnet dieses neue Verhältnis als "post-medium condition" (Krauss 2000. Wenn wir also von der Medienkunst etwas über Medien lernen wollen, was für eine Medienpädagogik nutzbar ist, müssen wir die Entgrenzung des Medialen berücksichtigen. Diese macht die Abgrenzung von Medienkunst von anderen Künsten sehr schwierig, da eine solche künstlerische Praxis weder an formalen, inhaltlichen oder materiellen Eigenschaften festgemacht werden kann. Ich schlage in diesem Text vor, die Medienkunst in ihren methodischen Strategien zu betrachten. Ihre Referenzen in der Kunstgeschichte sind dabei die Konzeptkunst und die Institutionskritik, als kulturgeschichtlichen Hintergrund komme ich auf die Kybernetik zurück. Im vorliegenden Essay möchte ich versuchen, Anschlussmöglichkeiten einer kritischen Medienpädagogik an die aus der Kybernetik entstandene gegenwärtige Netzwerkkultur zu formulieren. Netzwerkkultur bezeichnet dabei nicht die spezifischen Technologien des Internets wie das Social Web, sondern die aus dem Geiste der Kybernetik entstandenen Formen vernetzter Handlungsmöglichkeiten, zu denen unter anderen auch das Social Web gehören.

  9. Freezing grip - new application of the Peltier technology; Gefriergreifer - neue Anwendung der Peltier-Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jensen, L.; Stephan, J. [NAISS GmbH, Berlin (Germany)

    2002-12-01

    The rising requirements in efficiency and quality lead to products of in addition integration and functionality with ever smaller components. In addition new materials with improved characteristics are used e.g. GRP components plastics. Due to the characteristics of miniature units and new materials an automated assembling process becomes ever more difficult. With CRYO grip gripping tools were developed, which transport material units and carefully. (orig.) [German] Die steigenden Anforderungen an Leistungsfaehigkeit und Qualitaet fuehren zu Produkten hoeherer Integration und Funktionalitaet mit immer kleineren Komponenten. Ausserdem kommt es zur Anwendung neuer Werkstoffe mit verbesserten Eigenschaften wie z. B. Faserverbundkunststoffen. Aufgrund der Eigenschaften von Miniaturbauteilen und neuer Materialien wird ein automatisierter Montageprozess immer schwieriger. Mit CRYO-Greifern sind Greifwerkzeuge entwickelt worden, die materialschonend und sicher solche Bauteile transportieren. (orig.)

  10. The new General Motors diesel engine management system; Die neue Dieselmotor-Steuerung von General Motors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graglia, Riccardo; Catanese, Alessandro; Parisi, Filippo; Barbero, Simone [General Motors Powertrain Europe S.r.L., Turin (Italy)

    2011-02-15

    For more than ten years, General Motors has been developing ECUs for spark-ignition engines in-house. The company has now also developed an engine management system for diesel engines that offers such features as closed-loop injector control and integrated glow plug electronics. (orig.)

  11. Old and new knowledge about thin film beamsplitters; Altes und Neues ueber Duennschicht Strahlteiler

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, M.; Kaiser, N. [Fraunhofer Institut fuer Angewandte Optik und Feinmechanik, Jena (Germany)

    2008-08-15

    Thin films offer a wide variety of possibilities to implement achromatic beamsplitters. Optical requirements, environmental conditions during application, and economical considerations determine, whether a metallic, a dielectric or a metal-dielectric beamsplitter represents the best choice for a given application. Fundamental studies of H. Pohlack about achromatic beamsplitters from the 1950s are still relevant today. Their knowledge continues to be an invaluable signpost for the choice of an appropriate coating for a wide range of applications. (orig.)

  12. Neue Spiele fuer den Deutschunterricht (New Games for the German Classroom).

    Science.gov (United States)

    Wolf-Manfre, Eva

    This document includes games and activities for the German as a foreign language class. There are games designed to help students get to know one another, games to help develop vocabulary skills and grammar, and activities for role playing. A list of references and resources is included as well as an index to abbreviations and symbols. (AB)

  13. A new rapid method in LSC measuring technique; Neue Schnellmethode in der LSC-Messtechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frenzel, Eberhard [FCI - Frenzel Consulting and Instruments, Straubenhardt (Germany); Kossert, Karsten [Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig (Germany); Oikari, Timo [Hidex Oy, Turku (Finland); Otto, Roland [LUFA-ITL GmbH, Kiel (Germany); Wisser, Sascha [FCI - Frenzel Consulting and Instruments, Mainz (Germany)

    2013-04-01

    A new rapid analysis of {sup 89}Sr/{sup 90}Sr is introduced in this paper. Samples that have been radiochemically prepared can be directly analyzed by using the TDCR technique. With the new method, {sup 89}Sr can be determined by means of TCDR-Cerenkov counting and {sup 90}Sr using TDCR-LSC. The obtained results indicate the reliability of the method even with respect to relatively short measuring times yielding deviations of less than 10 % to the reference value. The new method is able to reliably determine the ratios of {sup 89}Sr/{sup 90}Sr, which occur after a nuclear incident. (orig.)

  14. Atlaskartosemiotik: neue Möglichkeiten und Lösungen [Atlas cartosemiotics: new approaches and answers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Wolodtschenko

    2010-01-01

    Full Text Available Atlas cartosemiotics as a part of applied cartosemiotics is a new integrative research area with a mapsign related background, combining cartographic and non-cartographic traditions (geography, informatics, arts, history, medical science, etc. . This article aims to present various new and attractive approaches of using the idea of atlases on mobile devices (e.g. quantitative and analytical comparing descriptions; semiotic atlas architecture based on meta-variables like text, image and map; mini-display atlases with three viewing displays (3VD on mobile devices featuring 3-4 inch touchscreens. User oriented knowledge production is a main challenge for the 21st century where real and virtual spaces on mobile multimedia devices will play a major role. Students and young people (“digital generation” already show increasing interest in these technologies. But where can they learn the languages of digital maps, images, atlases and geoportals? To answer this question, atlas-cartosemiotic (atlassemiotic lectures are proposed in order to build an interface between the various research areas of the faculties of geosciences.

  15. LIVIVO: Neue Herausforderungen an das ZB MED-Suchportal für Lebenswissenschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Poley, Christoph

    2016-12-01

    Full Text Available The German National Library of Medicine (ZB MED has a long track record providing search portals for life sciences. In 2015 LIVIVO was introduced as a new product, which database covers ZB MED’s entire range of subjects: medicine, health, nutrition, environment and agriculture.Initially LIVIVO’s development aimed at realizing a modern search engine combining the functionalities of the predecessor portals. An entirely new web interface was developed, driven by a highly improved usability and a responsive web design. LIVIVO has a great potential in providing search services based on more than 55 million metadata records. Current work of ZB MED focuses on automatic interfaces. Concurrently setting up ZB MED Knowledge Environment creates an indispensable data base for research work at .This article will address the current challenges of a scientific portal using the example of LIVIVO. It will outline the approaches to solutions and development lines.

  16. New perspectives for sustainably produced palm oil?; Neue Perspektiven fuer nachhaltiges Palmoel?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boenigk, Florian [KaiserCommunication GmbH, Berlin (Germany). Bereich erneuerbare Energien

    2010-12-15

    Power generation from biomass is one of the key issues of renewable power generation today, and the demand for raw materials like palm oil is increasing accordingly. Malaysia, the world's second biggest producer after Indonesia, considers that the time has come for a change of perspective in the political discussion of the global biomass potential. Palm oil may indeed become a staple in biomass supply for power generation and mobility, but only if rigid sustainability criteria are maintained to prevent environmental damage from the very biomass utilization technology originally developed to protect the environment.

  17. Balanced scorecard - a novel management philosophy; Balanced scorecard - eine neue Management-Philosophie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pendzialek, W.

    1999-09-20

    The article briefly explains the management philosophy elaborated by Kaplan and Norton, USA. (orig./CB) [German] Bei dem von Kaplan und Norton in den USA entwickelte Managementkonzept der Balanced Scorecard wird eine Uebergewichtung der finanziellen Ergebnisse verhindert. Es wird eine Ausgewogenheit zwischen langfristigen und kurzfristigen Zielen, monetaeren und nichtmonetaeren Kennzahlen, Spaet- und Fruehindikatoren sowie internen und externen Leistungsanforderungen angestrebt. Dies fuehrt zu einer vernetzten und multidimensionalen Betrachtungsweise. (orig./RHM)

  18. Neue biosensorische Prinzipien für die Hämoglobin-A1c Bestimmung

    OpenAIRE

    Stöllner, Daniela

    2005-01-01

    Hämoglobin-A1c (HbA1c) ist ein Hämoglobin (Hb)-Subtypus, der durch nicht-enzymatische Glykierung des N-terminalen Valinrestes der Hämoglobin-beta-Kette entsteht. Das gemessene Verhältnis von HbA1c zum Gesamt-Hämoglobin (5-20 % bei Diabetikern) repräsentiert den Mittelwert der Blutglucosekonzentration über einen zweimonatigen Zeitraum und stellt zur Beurteilung der diabetischen Stoffwechsellage eine Ergänzung zur Akutkontrolle der Glukosekonzentration dar. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, ...

  19. Neue biosensorische Prinzipien für die Hämoglobin-A1c Bestimmung

    Science.gov (United States)

    Stöllner, Daniela

    2002-06-01

    Hämoglobin-A1c (HbA1c) ist ein Hämoglobin (Hb)-Subtypus, der durch nicht-enzymatische Glykierung des N-terminalen Valinrestes der Hämoglobin-beta-Kette entsteht. Das gemessene Verhältnis von HbA1c zum Gesamt-Hämoglobin (5-20 % bei Diabetikern) repräsentiert den Mittelwert der Blutglucosekonzentration über einen zweimonatigen Zeitraum und stellt zur Beurteilung der diabetischen Stoffwechsellage eine Ergänzung zur Akutkontrolle der Glukosekonzentration dar. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, einen amperometrischen Biosensor für die Bestimmung des medizinisch relevanten Parameters HbA1c zu entwickeln. Durch Selektion geeigneter Bioerkennungselemente und deren Immobilisierung unter Erhalt der Bindungsfunktion für die Zielmoleküle Hämoglobin bzw. HbA1c wurden spezifische, hochaffine und regenerationsstabile Sensoroberflächen geschaffen. Für die Entwicklung des HbA1c-Biosensors wurden zwei Konzepte - Enzymsensor und Immunosensor - miteinander verglichen. Die enzymatische Umsetzung von HbA1c erfolgte mit der Fructosylamin Oxidase (FAO) aus Pichia pastoris N 1-1 unter Freisetzung von H2O2, welches sowohl optisch über eine Indikatorreaktion als auch elektrochemisch nach Einschluss der FAO in PVA-SbQ und Fixierung des Immobilisats vor einer H2O2-Elektrode nachgewiesen wurde. Die Kalibration des Enzymsensors mit der HbA1c-Modellsubstanz Fructosyl-Valin ergab Nachweisgrenzen, die ausserhalb des physiologisch relevanten HbA1c-Konzentrationsbereich lagen. Aus der Umsetzung von glykierten Peptiden mit einer nicht HbA1c analogen Aminosäurensequenz, z.B. Fructosyl-Valin-Glycin wurde zudem eine geringe HbA1c-Spezifität abgeleitet. Für den Immunosensor wurden zwei heterogene Immunoassay-Formate unter Verwendung von hochaffinen und spezifischen Antikörpern in Kombination mit Glucose Oxidase (GOD) als Markerenzym zum Nachweis von HbA1c untersucht. Beim indirekt-kompetitiven Immunoassay wurde anstelle des kompletten HbA1c-Moleküls das glykierte Pentapeptid Fructosyl-Valin-Histidin-Leucin-Threonin-Prolin (glkPP) als Kompetitor und Affinitätsligand immobilisiert und so eine regenerierfähige Oberfläche geschaffen. Beim Sandwich-Immunoassay wurde im ersten Schritt Gesamt-Hämoglobin an die mit Haptoglobin (Hp) modifizierte Festphase angereichert und im zweiten Schritt der gebundene HbA1c-Anteil nachgewiesen. Für die Konstruktion des HbA1c-Immunosensors wurden Affinitätsmatrizen durch Modifizierung von Cellulose-Dialysemembranen mit glkPP bzw. Hp hergestellt. Grundlegend studiert wurde die Aktivierung der Cellulose-Membranen mit 1,1'-Carbonyldiimidazol (CDI) und 1-Cyano-4-dimethylaminopyridintetrafluoroborat (CDAP) als Aktivierungsagenzien. Eine gerichtete Immobilisierung der Liganden wurde realisiert, indem glkPP über dessen C-Terminus (einzige Carboxylatgruppe) und Hp über dessen periodat-oxidiertem Kohlenhydratrest an die amino- oder hydrazidfunktionalisierte Membranen kovalent gekoppelt wurden. Mit dem Einsatz der glkPP- und Hp-modifizierten Membranen in der elektrochemischen Messzelle war erstmalig der biosensorische Nachweis von HbA1c möglich. Als Transduktor diente eine Pt-Elektrode, an der das von der GOD generierte H2O2 umgesetzt und ein mit der HbA1c-Konzentration korrelierendes Stromsignal erzeugt wurde. Die Immunosensoren zeigten Ansprechzeiten von 3 s. Mit dem Immunosensor auf Basis des indirekt-kompetitiven Testprinzips wurde eine Kalibrationskurve für HbA1c im Bereich von 0,25-30 µg/ml (3,9-465 nM, CV 3-9 %) mit Assayzeiten von 60 min und mit dem Immunosensor im Sandwich-Format eine Kalibrationskurve im Bereich von 0,5-5 µg/ml (7,8-78 nM; 5-50 % HbA1c vom Gesamt-Hb, CV 6-10 %, 3 h) aufgenommen. Hemoglobin-A1c (HbA1c) is a hemoglobin subtype formed by non-enzymatic reaction of glucose with the N-terminus of the beta-polypeptide chains. As it reflects the glycemic status of diabetics over the preceding 8-12 weeks, the determination of HbA1c has become an established procedure in the management of diabetes mellitus. It is measured as the percentage of total hemoglobin. Up to 5 % HbA1c are considered as normal whereas in diabetic subjects it could be elevated from 5-20 %. In addition to amperometric biosensors for glucose self monitoring which have been successfully applied in diabetes management, biosensors for HbA1c would be an useful supplement for a comprehensive diabetes control. Objective of this work was to develop and compare amperometric biosensors for determination of HbA1c based on enzymatic and immunochemical methods. For the enzyme based HbA1c assay a novel fructosamine oxidase (FAO) derived from marine yeast Pichia pastoris, strain N1-1 was utilized. It recognizes and oxidatively degrades fructosyl-valine (FV) which corresponds to the glycated N-terminus of the beta-chain of HbA1c and therefore is regarded as a model compound for HbA1c. Hydrogen peroxide which is liberated by the FAO during FV conversion was indicated optically in a horseradish peroxidase (POD) coupled reaction and electrochemically. For the biosensor the FAO was embedded in polyvinyl alcohol-stylbazole (PVA-SbQ) and fixed it in front of a Pt-electrode. So far, the measuring range of FV did not cover the clinically relevant range of HbA1c. Low specificity was assumed since enzyme activity also was obtained with glycated peptides, e.g. fructosyl-valine-glycine, not corresponding to the glycated N-terminus of the hemoglobin-beta-chain. For the immunosensor two immunoassays formats - heterogeneous sandwich and heterogeneous competitive - were tested. The assays were designed as follows: The competitive immunoassay was based on the immobilized synthetic glycated pentapeptide fructosyl-valine-histidine-leucine-threonine-proline (glkPP) utilized as HbA1c analogue. The peptide has an amino acid sequence corresponding to the N-terminus of the hemoglobin beta-chains and is capable for competition together with the HbA1c of the sample for the amount of a glucose oxidase (GOD)-labelled anti-HbA1c antibody. In the sandwich-type assay haptoglobin (Hp), a natural hemoglobin binding molecule with antibody characteristic properties, was used as bioreceptor for enrichment of total hemoglobin onto the surface. In a subsequent step the HbA1c fraction was quantified by a GOD-labelled HbA1c specific antibody. Cellulose dialysis membrane was used as the solid support for immobilization of Hp and glkPP near the sensor surface. For activation of the membrane two reagents, 1,1‧-carbonyldiimidazole (CDI) and 1-cyano-4-dimethylamino pyridinium tetrafluoroborate (CDAP), were compared with respect to the degree of activation and coupling efficiency. Site-directed immobilization of Hp and glkPP was achieved by coupling Hp via its carbohydrate residue and glkPP via its C-terminus to the activated membrane using a bis-amine or bis-hydrazide spacer. The affinity membranes were placed in front of a modified Clark-type hydrogen peroxide electrode in an electrochemical measuring cell and HbA1c analysis was carried out within the stirred cell. Detection of the bound GOD-label was achieved by measurement of the electrocatalytic oxidation of hydrogen peroxide at +600 mV vs. Ag/AgCl. The indication was done in only 3 s. For the competitive principle a typical inhibition curve with a linear range between 0,25-30 µg/ml (3,9-465 nM, CV 3-9 %, 60 min per sample) HbA1c was obtained. Due to the high functional stability of the peptide multiple regeneration of the affinity surface was possible without loss of binding capacity. With the sandwich assay configuration the clinically relevant range could easily be covered (calibration curve: 5-50 % HbA1c corresponding to 7,8-78 nM, CV 6-10 %, 3 h per sample).

  20. DER NEUE STANDARD IFRS 15 - IASB UND FASB VERABSCHIEDEN EINEN WEITGEHEND EINHEITLICHEN STANDARD ZUR UMSATZREALISIERUNG

    OpenAIRE

    Bodo Runzheimer

    2015-01-01

    The international accounting regulations regarding sales revenues have been changed. In May 2014, the International Accounting Standards Board (IASB) and the US regulator, the Financial Accounting Standards Board (FASB), published together new revenue recording regulations, which will be applied in IFRS (International Financial Reporting Standards) as well as in US-GAAP (United States Generally Accepted Accounting Principles). The core principle of the new IFRS 15 is that an entity will recog...

  1. New findings on the biogas production from sugar beets; Neue Erkenntnisse zur Biogasproduktion aus Zuckerrueben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bormann, Hinnerk; Schlaefer, Ottmar; Sievers, Michael [CUTEC-Institut GmbH, Clausthal-Zellerfeld (Germany); Trommler, Marcus; Postel, Jan [Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ) gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany); Felde, Andreas von; Harling, Hinrich; Rother, Beate [KWS Saat AG, Einbeck (Germany); Franke, Henning; Tkocz, Lisa [INPUT Ingenieure GmbH, Sehnde (Germany)

    2013-10-01

    Main purpose of the project is the process improvement to acquire the full potential of sugar beet based biomethane production. This covers the optimization of breeding and cultivation, as well as improvements of the overall logistic and production process. The project results show that breeding of regional adapted sugar beets can lead to higher yields in cultivation as well as technical enhancements within the biogas production chain can lower the production costs. Both approaches are part of an overall optimization of sugar beets for biomethane production. Project findings indicate a competitive position in comparison to biomethane based on different agricultural feedstock. (orig.)

  2. New heating load calculation in practice; Neue Heizlastberechnung in der Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroeber, C. [REHAU AG und Co., REHAU-Akademie, Erlangen (Germany)

    2004-07-01

    First the heating demand/standard heat load of the building is calculated related to DIN 4701 and than by DIN EN 12831. The topic is to considerate not new formulas and calculation steps but looking on the results of the calculation and discussing it. (GL) [German] Am Beispiel eines Mehrfamilienhauses soll dieser Frage auf den Grund gegangen werden. Dazu wird der Norm-Waermebedarf/die Norm-Heizlast des Gebaeudes zuerst nach DIN 4701 und dann nach DIN EN 12831 berechnet. Dabei liegt der Schwerpunkt der Betrachtung nicht auf den neuen Berechnungsansaetzen und Formeln, sondern vielmehr auf der Betrachtung der Berechnungsergebnisse. (orig.)

  3. Elrotherm shielding systems. New pioneering material composites; Elrotherm-Abschirmsysteme. Neue Zukunftsweisende Materialkompositionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zika-Beyerlein, B. [ElringKlinger (Germany). Geschaeftsbereich Abschirmtechnik

    2004-09-01

    Tightly packed engine compartments put special demands on thermal and acoustic shielding systems. With new material composites allowing for particularly thin-walled and light shielding parts, ElringKlinger is well equipped for the future. (orig.)

  4. Geothermal energy - Energy potential under our feet; Geothermie - Energiepotenzial unter unseren Fuessen. Neue Ansaetze zur Nutzungsoptimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinzelmann, E. [CST Communication, Science and Technology GmbH, Bern (Switzerland)

    2010-07-01

    This article reviews new approaches to optimising the use of geothermal energy resources. Switzerland is quoted as being world leader in research into the use of geothermal resources. Work being done at the Swiss Federal Institutes of Technology in Zurich and Lausanne is reviewed. This includes research into the better use of energy-relevant geological structures. This work includes the simulation of thermo-mechanical behaviour and work done on reducing the costs involved in the construction of boreholes for geothermal installations. Uncertainties encountered are discussed and a pilot installation in Lausanne is described which used heat-exchanger piles for foundations. The results obtained are discussed. Also, various tests carried out in the rest of Europe are discussed. A method for the splintering of bedrock is described.

  5. The energy policy turnaround. Designing the new system; Die Energiewende. Das neue System gestalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kohler, Stephan; Matsoukas, Stella [Deutsche Energie-Agentur GmbH, Berlin (Germany); Diermann, Ralph [Redaktionsbuero fuer Energie und Cleantech, Muenchen (Germany)

    2013-07-15

    The contribution under consideration describes the German energy system in the year 2050 as climatic friendly, secure and economic. The German Energy Agency (Berlin, Federal Republic of Germany) sketches the development to this target.

  6. New camshaft phaser module for automobile engines; Neues Nockenwellenverstellermodul fuer PKW-Motoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meinig, Uwe; Bohner, Juergen [SHW Automotive GmbH, Bad Schussenried (Germany)

    2013-07-15

    SHW Automotive GmbH has developed a new, fast setting camshaft phaser module, utilising the principles of the hydraulic pivoting motor. The incorporation of a spring-loaded hydraulic reservoir and the consequential reduction of cross-sectional drag enabled the realisation of setting speeds which lie substantially above those of conventional camshaft phasers while maintaining good control characteristics. (orig.)

  7. New Technologies and Sustainable Development of Industry; Neue Technologien und nachhaltige Entwicklung der Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muggli, Christoph; Baumgartner, Walter; Werner, Frank [Basics AG, Beckenhofstrasse 16, CH-8035 Zurich (Switzerland)

    1996-08-01

    The present technology assessment study examines the effects of three technology scenarios on future energy consumption and the energy-related emissions by industrial manufacturing in Switzerland. The three paths of development (Trend, High-Tech, Alternative) can be represented as follows: After a reduction until 2015, the Trend development entails a slight increase in consumption of energy. Until then consumption is some 10 percent lower in both the High-Tech and the Alternative Scenarios. Consumption of electricity increases in all scenarios, the proportion is highest in 20 year's time under the High-Tech scenario. SO{sub 2} and CO{sub 2} emissions decrease in all scenarios until 2000 and then level out at a low level. The emissions are lowest in the High-Tech scenario. In contrast the NO{sub x} and the VOC emissions diminish until 2000 and then rise again continuously. At this juncture important bases are still not yet available for a definitive evaluation with respect to the sustainable development. Sustainability objectives are currently being compiled for Switzerland in the wake of the Berlin Climate Conference and the Rio Conference. In the political lobbies the Green factions are making demands, such as those currently under discussion internationally (e.g. CO{sub 2} reductions on a scale of some 80 percent by 2050), whereas conservative and industrial circle representatives support the objective of sustainable development but reject a quantification of objectives. The official objectives of the Swiss Energy 2000 programme can be achieved with all scenarios. With the High-Tech and Alternative scenarios, concepts of a reduction in CO{sub 2} by 20 percent by 2015 (as currently under discussion in Switzerland), are realistic. However, further energy-relevant efficiency potentials in industrial production can be activated by energy-policy motivated measures. More extensive objectives, such as e.g. a CO{sub 2} reduction of 50 percent, are hardly attainable, even in the long-term, without sufficiency considerations in industrial production. The degree of acceptance of measures diminishes on the conservative and business sides with increasing interventionism whereas the Green lobby would put up with direct guidance measures and, above all, negative effects on the Swiss labour market. (authors)

  8. Therapie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen: Immunsuppressiva, Anti-TNFs und Neues

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Koch RO

    2014-01-01

    Full Text Available Die Einführung von Biologika in die Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen hat zu einer wesentlichen Änderung der Behandlungsstrategien geführt. Während sich die Therapie früher vor allem auf die Behandlung eines akuten Schubes konzentrierte und der Verbesserung der Symptomatik diente, steht heute das Verhindern von irreversiblen Schäden der Darmwand und damit eine Verbesserung der Prognose der Erkrankung im Vordergrund. Durch den Einsatz von Immunsuppressiva und Biologika lässt sich häufig eine Mukosaheilung und folglich eine Reduktion von Operationen und Krankenhausaufenthalten erreichen. Dennoch werden Biologika nach wie vor oft eher zurückhaltend eingesetzt. Die häufigsten Gründe hierfür sind die hohen Behandlungskosten und die Unsicherheit über die langfristigen Auswirkungen dieser Therapieformen. Die größte Herausforderung heute ist, jene Gruppe von Patienten zu identifizieren, welche von einer frühen und intensivierten Therapie profitiert und deren Krankheitsverlauf sich dadurch positiv beeinflussen lässt.

  9. Die neue Psychosomatik: Auswirkungen des Paradigmenwechsels auf die Betreuung von CED-PatientInnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weiss P

    2004-01-01

    Full Text Available In den letzten Jahren erfolgte ein radikaler Wandel in der psychosomatischen Forschung bei CED. Die Evidenz-basierte Datenlage wird anhand der Konsensusempfehlungen der DGSV und der ÖGGH ausführlich beschrieben. Die aktuellen Forschungsansätze werden kritisch beleuchtet. Ein Stufenmodell unter Einschluß der ÄrztInnen für Allgemeinmedizin, FachärztInnen, Spezialambulanzen, psychosomatischen C/L-Diensten und spezialisierten Abteilungen ermöglicht eine differenzierte psychosomatische Betreuung von PatientInnen mit CED.

  10. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Neues zur Ätiopathogenese

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Knoflach P

    2014-01-01

    Full Text Available Dem deutlichen Anstieg der Colitis ulcerosa ist in den vergangenen 60 Jahren der M. Crohn gefolgt und hat in vielen Ländern die Colitis ulcerosa an Häufigkeit überholt. Das ursprünglich in den Hochinzidenz-Gebieten Europa und Nordamerika beschriebene Nord-Süd-Gefälle scheint sich auszugleichen. Ursprüngliche Niedriginzidenz-Kontinente wie Asien und Südamerika zeigen einen raschen Häufigkeitsanstieg chronisch entzündlicher Darmerkrankungen; gleiches gilt für früher kaum betroffene Ethnien wie z. B. Afroamerikaner. Dies spricht für eine bedeutende Rolle von Umweltfaktoren wie die der Ernährung in der Ätiopathogenese, wenn auch die größten wissenschaftlichen Fortschritte bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen auf den Gebieten der Genetik und Immunpathogenese erzielt wurden. Unverändert gilt ein multifaktorielles Krankheitsmodell von Colitis ulcerosa und M. Crohn mit genetischen, mikrobiellen, Umwelt und immunologischen Faktoren.

  11. The new 6 MW industrial gas turbine from MAN; Die neue 6 MW Industriegasturbine von MAN

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beukenberg, M.; Wiedermann, A.; Orth, U.; Aschenbruck, E.; Reiss, F. [MAN Diesel und Turbo SE, Oberhausen (Germany)

    2010-07-01

    The development of a completely new series of gas turbines requires significant capital, resources and know-how. MAN Diesel and Turbo strategically decided to create a small gas turbine in the 6 MW-class. The construction of the Gas Turbine has been on the basis of opportunities in current and future markets and the positioning of the competition, this has determined the characteristics and technical parameters which have been optimised in the 6 MW design. The construction uses extremely high precision engineering so that the assembly of sub-components to modules is a smooth flowing process and can guarantee the high standards both quality and performance which MAN Diesel and Turbo are operating to. The individual components must be tested and thoroughly validated many months before actual assembly of the first machine. These include in particular the compressor of the gas turbine and the combustion chamber. The combustion system required special attention, since the emissions are strongly focused to satisfy stringent environmental requirements. The planned tests are a prerequisite for the construction of such a prototype and must be successfully completed before the Gas Turbine will be accepted into service. (orig.)

  12. m-Learning - die neue Welle? Mobiles Lernen für Deutsch als Fremdsprache.

    OpenAIRE

    Mitschian, Haymo

    2010-01-01

    Two phenomena are characteristic for the current developments in the information and communication technology (ICT): the devices to access and use digital content improve in terms of usability and performance, and the digital content itself expands fastly. On this developments and the changes in usage patterns start the reflections in the present volume on mobile learning centering on the question how foreign-language learning can benefit from these new usage-patterns and technologies.

  13. Eine neue tertiäre Molluskenfauna aus dem Indischen Archipel

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1933-01-01

    Die Versteinerungen, welche den Gegenstand der folgenden Untersuchungen bilden, stammen aus Asphaltkalken der Insel Buton (holländisch Boeton) und befanden sich teils in der Sammlung vom „Dienst van den Mijnbouw” in Niederländisch Ost-Indien. Andere waren im Besitz von Herrn Prof. Dr. J. H. F. Umbgr

  14. Verbesserte Ausbildung für neue Betriebsleiter und -ingenieure - eine wichtige Investition in die Zukunft

    Science.gov (United States)

    Franta, Oliver

    Bedingt durch die Globalisierung und die damit einhergehende Verschärfung des Wettbewerbs befinden sich die Produktionsbetriebe der chemischen Industrie in stetigem Wandel. Für Betriebsleiter und Betriebsingenieure werden damit Fähigkeiten wie Kostenmanagement, Sozial- und Organisationskompetenz, Führungsqualifikationen und unternehmerisches Handeln immer wichtiger. Neben den Anforderungsprofilen bei Neueinstellungen ist dies auch bei der Fortbildung zu berücksichtigen. Das Trainingsprogramm der Evonik Degussa wurde daher durch die Konzeption neuer Seminare und die Anpassung bestehender Weiterbildungsmaßnahmen weiterentwickelt. Neben Vorträgen und Fallbeispielen sind ebenfalls die Durchführung von Planspielen sowie das Kennenlernen eines Produktionsbetriebes einer anderen Organisationseinheit enthalten. Ziel ist es vor allem die unternehmerische Orientierung neuer Betriebsleiter und -ingenieure zu fördern, die Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen und durch Kenntnis und Nutzung bereits anderweitig entwickelter Lösungen und Methoden die Produktivität zu steigern. Die Produktionsmeister werden aufgrund der Bedeutung dieser Funktion für die Führung der Mitarbeiter und bei der Umsetzung von Veränderungsprojekten in das Ausbildungsprogramm einbezogen. Der Erfolg des Trainingsprogramms zeigt sich an den Teilnehmerzahlen und den ausgesprochen positiven Rückmeldungen.

  15. Deroceras saronicum spec. nov., eine neue Nacktschneckenart aus Griechenland (Mollusca: Gastropoda: Pulmonata: Agriolimacidae)

    NARCIS (Netherlands)

    Rähle, W.

    1986-01-01

    Deroceras saronicum spec. nov., probably belonging to the subgenus Deroceras s.str., is described. The species is known from the islands of Aegina and Moni (Saronic Gulf) and from the adjacent NE. Peloponnesus, Greece. It is compared with Deroceras maltzani (SIMROTH), a similar species from southern

  16. Ein neues Oxopraseodymat(IV): Li 2PrO 3

    Science.gov (United States)

    Wolf, Von Reinhold; Hoppe, Rudolf

    1987-09-01

    Erstmals dargestellt wurde Li 2PrO 3 aus Li 2O 2 und Pr 6O 11 (Li:Pr = 2,2:1, Au-Rohr—Einkristalle: 770°C, 35 d; Pulver: 700°C, 6 d). Die je nach Habitus blaßgelben bis tiefbraunen, gegen Luft wenig empfindlichen Einkristalle kristallisieren in der Raumgruppe C mmm (Z = 2) mita = 957,37(10), b = 445, 30(4), c = 349,44(3)pm. Nach der Strukturaufklärung (PW 1100,M oKα, R = 1,78%, R w = 1,70% für 147 I o (hkl ) liegt ein neuer Strukturtyp vor, mit C.N. = 5 für Li + (trigonale Bipyramide) sowie sechseckigen Kanälen, welche die Struktur parallel [010] durchziehen. MAPLE (Li 2PrO 3) stimmt mit der Summe der MAPLE-Werte der binären Oxide gutüberein (Δ = -0,6%).

  17. New environmental criminal law, effects and enforcement in practice; Neues Umweltstrafrecht und betriebliche Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knopp, L.

    1994-11-20

    Since the November 1, 1994 a more comprehensive and clearly tighter environmental criminal law is in force. With the amendment of the law defects and gaps of the previous environmental criminal administrative offence law are to be closed in order to imporve also the efficient flight against behaviour or measures which are detrimental or harmful to the environment. The author explains the most important new regulations and shows the effects of the enforcement of the law in practice. (orig.) [Deutsch] Seit 1.11.1994 gilt ein erweitertes und deutlich verschaerftes Umweltstrafrecht. Mit der Gesetzesnovelle sollen Luecken und Maengel des bislang geltenden Umweltstraf- und Ordnungswidrigkeitenrechts beseitigt werden, um damit zugleich eine wirksamere Bekaempfung umweltschaedlicher und umweltgefaehrlicher Handlungen zu verbessern. Der Autor gibt einen Ueberblick ueber die wichtigsten Neuregelungen und zeigt die Auswirkungen fuer die betriebliche Praxis auf. (orig.)

  18. New two-stroke marine diesel engines from Waertsilae; Neue Zweitakt-Schiffsdieselmotoren von Waertsilae

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frigge, Patrick; Affolter, Samuel; Bachmann, Daniel; Jong, Ronald de [Waertsilae, Winterthur (Switzerland)

    2011-11-15

    Waertsilaehas developed a new generation of small marine diesel engines with the designations RT-flex35 and RT-flex40 with cylinder bores of 35 cm and 40 cm. The engines are equipped exclusively with an integrated electronic control system, and for the first time in a low-speed two-stroke engine, a common rail fuel injection system has been adopted from the medium-speed four-stroke engine. The bore designs are based on a joint concept with Mitsubishi Heavy Industries and were developed in close cooperation. The acceptance test of the first engine, in accordance with the order of a six-cylinder engine, is planned for November 2011. (orig.)

  19. Feed-in prognoses for renewable forms of energy; Einspeiseprognosen fuer neue erneuerbare Energien - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dierer, S.; Remund, J.; Cattin, R. [METEOTEST, Berne (Switzerland); Koller, T.; Strasser, P. [enersis suisse, Berne (Switzerland)

    2010-02-15

    This report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) aims at determining the potential of improved feed-in forecasts for new renewable energies (NRE) in Switzerland. The characteristics of the Swiss energy market are considered. Benefits of and potential for improvement are identified and recommendations for additional measures to be taken are given. The authors note that at present the forecast systems for wind energy are quite sophisticated, while there is room for improvement for solar energy and micro hydro unit forecasts. Ways of improving the forecasts are discussed. The business case developed within the framework of this project is to be completed and quantified as soon as data for 2009 is provided by the regulatory body 'swissgrid' and the balance group for renewable energies. The report is completed with recommendations for further work.

  20. Lebenserzählungen. Neue Biografien zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lieselotte Steinbrügge

    2008-03-01

    Full Text Available Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir sind zwei Biografien erschienen, die auf unterschiedliche Weise auf die Herausforderung antworten, die die das spektakuläre Leben und vielfältige Werk der besessenen Autobiografin, Schriftstellerin, Philosophin, Essayistin und Feministin für die Chronisten darstellt.

  1. The new V8 diesel engine from MAN; Der neue V8-Dieselmotor von MAN

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oehler, Georg; Vogel, Werner; Moeller, Inge; Tuerk, Jens [MAN Nutzfahrzeuge Motorenwerk Nuernberg AG, Nuernberg (Germany); Raup, Markus [MAN Nutzfahrzeuge, Steyr (Austria)

    2008-09-15

    MAN has developed a new V8 engine for the 16-l class with an output of 500 kW and 3,000 Nm of torque for its TGX and TGS ranges of heavy trucks. To reduce NO{sub x}, MAN has applied an SCR system with AdBlue injection. This article describes the engine concept, the design of the main components, the development of vehicle-specific add-on parts and the work carried out to optimise the combustion system and exhaust aftertreatment. (orig.)

  2. Neue und bemerkenswerthe Pflanzen aus der malaiisch-papuanischen Inselwelt. IV. Theil

    NARCIS (Netherlands)

    Hallier, Hans

    1915-01-01

    E. frutescenti (BL. 1825) HASSK. arcte affine, sed foliis multo minoribus integerrimis diversum; caulis ramosus, carnosus, lignescens, in sicco longitudinaliter rimosus, griseus, foliorum cicatricibus magnis orbicularibus tuberculatus, internodiis brevibus, pluries longioribus quam crassis; folia no

  3. Neue Cytochrom P450 Enzyme des Sesquiterpenlacton Stoffwechsels der Sonnenblume (Helianthus annuus L.)

    OpenAIRE

    Frey, Maximilian

    2016-01-01

    In der vorliegenden Arbeit konnten der Aufklärung des Biosyntheseweges des Sesquiterpen-Metabolismus der Sonnenblume (Helianthus annuus) entscheidende Schritte hinzugefügt werden. Hierzu wurden zunächst aus einer Transkriptom Datenbank Kandidaten Sequenzen anhand von Expressions-Mustern und Ähnlichkeit zu bekannten, an STL-Stoffwechselwegen beteiligten P450-Enzymen gesucht. Mithilfe von 3´- und 5´-RACE-PCR wurden die offenen Leserahmen der Kandidaten aufgeklärt. Die anhand dieses Verfahrens a...

  4. District heating system cools new hotel; Fernwaerme aus KVA kuehlt neues Ibis-Hotel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, W.

    2009-07-01

    This article takes a look at how an absorption cooling system provides cooling for a new hotel in Basel, Switzerland. The driving energy for the absorption cooling system is provided by the local district heating system. Cheap, summertime heat is provided by the local utility IWB from the city's waste incineration plant to drive the system. Details are presented on the installation and figures are given on cooling power and energy prices. The energy-relevant construction details of the new hotel are examined and the air-conditioning installations are described. The special planning competence involved is commented on. The control of the absorption refrigeration system is looked at in detail and the particular finesse involved in its operation is commented on. The quiet, roof-mounted cooling units are also described and a schematic diagram of the installation is presented.

  5. News from radiation biology; Was gibt es Neues in der Strahlenbiologie?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bencsik-Theilen, Alena Anna; Mueller, Wolfgang-Ulrich [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Inst. fuer Medizinische Strahlenbiologie; Breckow, Joachim [Fachhochschule Giessen-Friedberg (Germany). Inst. fuer Medizinische Physik und Strahlenschutz; Drexler, Guido A. [Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Arbeitsgebiet Strahlenbiologie; Gaipl, Udo S. [Universitaetsklinikum Erlangen (Germany). Strahlenklinik, Strahlen-Immunbiologie; Hornhardt, Sabine; Kulka, Ulrike; Romm, Horst [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Neuherberg (Germany); Multhoff, Gabriele [Klinikum rechts der Isar der Technischen Univ. Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radiologische Onkologie; Rave-Fraenk, Margret [Universitatesmedizin Goettingen (Germany). Abt. Strahlentherapie und Radioonkologie

    2010-07-01

    Current research in radiobiology is characterized by diverse fields of application and working methods. Biotechnological and molecular biological procedures play a prominent role. The {gamma}-H2AX fluorescence microscopy, for example, makes possible the study of DNA double stand breaks in a dose range of about 1 mSv. In microbeam experiments radiation induced modifications can be observed within subcellular structures of less than 1 {mu}m. The analysis of DNA repair systems still is of significant importance. As an example, the various facets of homologous recombination are highlighted. A meanwhile very important field of application in the context of radiobiological research is radiotherapy. Studies of differing sensitivities of different cellular systems of normal and tumour tissues are in the center of interest. As to radiation-induced tumour development, recently in addition to genetic reflections so-called ''epigenetic'' factors are considered in radiobiological research. Primarily intercellular processes of regulation are addressed whose structure is not stored on the DNA, i.e. it is not genetically stored. (orig.)

  6. Eine neue Calandriden-Art der Gattung Paratasis, Chevr. aus Java

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1892-01-01

    Elliptico-ovata, glabra supra planiuscula, capite, thorace pygidioque nigro; elytris viridiaeneis, singulo tenuiter quinquestriato; subtus rufo-ferruginea; tarsis, fibiis, coxis, trochanteribus, basi apiceque femorum et segmentis ventralibus apice, nigris; rostro arcuato thorace paulo breviore, ante

  7. Neue Welle an IFRS: Wechseln schon bald mehr Firmen zu Swiss GAAP FER?

    OpenAIRE

    Sager, Marc; Vial, Jérôme

    2016-01-01

    Seit 2008 wechseln an der SIX kotierte Firmen vermehrt den Rechnungslegungsstandard von den IFRS zu Swiss GAAP FER (FER). Mit IFRS 9 (Finanzinstrumente), IFRS 15 (Erlöse aus Verträgen mit Kunden) und IFRS 16 (Leasingverhältnisse) werden die Anwender einmal mehr mit weitreichenden Änderungen konfrontiert.

  8. New electric drive concepts for hybrid vehicles; Neue elektrische Antriebskonzepte fuer Hybridfahrzeuge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, H. (ed.)

    2007-07-01

    Hybrid drive concepts are receiving much interest at the moment. During the past few years, several different concepts have been developed to maturity and some were even launched in the market. As the experience of most producers has shown, cost-optimized solutions that will be acceptable to the customer can only be achieved by a systematic approach. Higher attractivity of hybrid drives could be achieved with new electric drive concepts that will result in lower cost, reduced fuel consumption, and additional functionalities. As higher requirements are made on energy efficiency and environment-friendliness, drive solutions must be found which ensure sustainable mobility. (orig.)

  9. Neue Taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Palaearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus)

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1987-01-01

    12 new species and 3 new subspecies of Lunatipula Edwards from Greece and Turkey are described or defined. The new taxa are: T. (L.) montifer tasucuensis, T. (L.) musensis, T. (L.) vermooleni, T. (L.) lyrion, Tipula (Lunatipula) paravelox, T. (L.) soosi izmirensis, T. (L.) brinki, T. (L.) canakkalen

  10. New and ecologically beneficial refrigeration technology in food industry. Neue und umweltschonende Kaeltetechnik in der Lebensmittelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stohler, F.

    1992-08-01

    In the scope of an extension measure, the refrigeration system of the Rivella Ltd. has been brought up to date, where energy saving, harmlessness to the environment and operating safety were to the fore. Cold production is secured by a compound system consisting of three compressors placed in parallel and with a different size. Through the application of a micro processor control those compressor is selected which corresponds best to the refrigeration demand required. R22 is utilized as refrigerant. Waste heat is completely used for industrial water heating. (BWI).

  11. Konservative Therapie der Streßinkontinenz - was gibt es Neues?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lange R

    1999-01-01

    Full Text Available Auf dem Gebiet der konservativen Inkontinenztherapie haben sich die pathophysiologischen Erkenntnisse, die Diagnostik und die Therapie in den letzten Jahren bedeutend weiter entwickelt, sodaß einige Anschauungen revidiert werden müssen: Neuere Untersuchungen haben gezeigt, daß auch ältere Patientinnen und solche mit einer Stressinkontinenz 3° von der konservativen Therapie profitieren. Trotzdem ist diesem Metier wenig Beachtung geschenkt worden. Eine Umfrage bei 661 niedergelassenen Gynäkologen zeigte deutliche Defizite auf diesem Gebiet auf. Mit dem Introitus-EMG steht heute dem Niedergelassenen eine einfache Methode zur Verfügung, die Funktionalität der Beckenbodenmuskulatur zu beurteilen, sowohl zur Auswahl der richtigen Behandlungsmethode - Reizstrom, Biofeedback-Training und Krankengymnastik - als auch zur Kontrolle der Physiotherapie. In Deutschland besteht eine aberwitzige Trennung einerseits in Facharztweiterbildung und operativer Therapie im stationären Bereich und andererseits in konservativer Therapie im ambulanten Sektor ohne Weiterbildung. Hierdurch ist eine breite Kluft zwischen neuen Erkenntnissen und allgemeinem Kenntnisstand entstanden. Sie zu schließen, ist eine wichtige Herausforderung an die Berufsverbände und wissenschaftlichen Gesellschaften.

  12. Eine neue Calandriden-Art der Gattung Paratasis, Chevr. aus Java

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1892-01-01

    Elliptico-ovata, glabra supra planiuscula, capite, thorace pygidioque nigro; elytris viridiaeneis, singulo tenuiter quinquestriato; subtus rufo-ferruginea; tarsis, fibiis, coxis, trochanteribus, basi apiceque femorum et segmentis ventralibus apice, nigris; rostro arcuato thorace paulo breviore, ante

  13. Begabung, Leistung Und Geschlecht: Neue Dimensionen Im Lichte Eines Alten Erziehungswissenschaftlichen Diskurses

    Science.gov (United States)

    Stamm, Margrit

    2007-07-01

    GIFTEDNESS, ACHIEVEMENT AND GENDER - This article deals with the interrelation of giftedness, achievement and gender. It examines the effect of gender affiliation on the development of talent. The cardinal focus is put on the questions of how gender roles influence the lives of gifted children and adolescents as well as what kinds of coping strategies they use to manage these challenges. Based on the thesis stating that the present assimilation of gender roles displays a new challenge of social pressure girls and boys deal with in different ways, the hitherto accessible research findings are discussed in respect of the current state of knowledge. As a result, the existence of the gender gap can be reaffirmed and linked to distinct danger zones for boys and girls. The way into underachievement can be one strategy to get rid of this social pressure.

  14. Neues Punktionsinstrumentarium: Provox-Vega®-Punktionsset: Anwendung beim Einbringen einer Stimmprothese nach Laryngektomie

    NARCIS (Netherlands)

    K.J. Lorenz; F.M. Hilgers; H. Maier

    2012-01-01

    Background The use of voice prostheses has been considered the gold standard in voice rehabilitation following laryngectomy for the last 20 years. Insertion is generally performed as a primary procedure during laryngectomy or as a secondary procedure with a re-usable trocar or rigid esophagoscope, a

  15. The new air conditioning wind tunnel at Vienna; Der neue Klima-Wind-Kanal in Wien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haller, G. [Oesterreichisches Forschungs- und Pruefzentrum Arsenal Ges.m.b.H., Wien (Austria)

    2003-07-01

    The world's only air conditioning wind tunnel for railway vehicles is located in Vienna (Wien Arsenal). For more than 40 years, air conditioning tests, functional tests and reliability tests have been carried out here on components, aggregates, and systems. Applications range from research and development to type testing and certification. In order to cope with future requirements, a new plant is currently being constructed (Pauker-Gruende), also in Vienna. The contribution describes current and future R + D goals in the field of air conditioning simulations for public transportation. On this basis, the specifications on the new air conditioning wind tunnel will be specified. The project and its functionalities are presented. [German] Im weltweit einzigen Klima-Wind-Kanal fuer Schienenfahrzeuge in Wien Arsenal werden seit mehr als 40 Jahren klimatechnische Untersuchungen, Funktions- und Zuverlaessigkeitstests an Komponenten, Aggregaten und am Gesamtsystem durchgefuehrt. Das Dienstleistungsspektrum reicht dabei von der Forschung ueber die Entwicklungsunterstuetzung bis hin zur Typenpruefung und Zertifizierung. Um den technischen Erfordernissen der Zukunft und der notwendigen Flexibilitaetsausweitung zu entsprechen, wird derzeit diese Anlage auf den Pauker-Gruenden in Wien neu errichtet. Der Beitrag beschreibt die derzeitigen und zukuenftigen Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte auf dem Gebiet der Klimasimulation oeffentlicher Verkehrsmittel. Daraus ergeben sich spezielle technische Anforderungen an einen neuen Klima-Wind-Kanal, die unter Einbeziehung der Erfahrungen mit der bestehenden Anlage naeher erlaeutert werden. Abschliessend werden das Ausfuehrungsprojekt selbst und deren erweiterte Moeglichkeiten dargestellt. (orig.)

  16. Österreichische Zentralbibliothek für Medizin – neue subito-Lieferbibliothek

    OpenAIRE

    2001-01-01

    The article informs about the Austrian Central Medical Library and its role as supplier for the international document delivery service subito (http://www.subito-doc.de/index.php?task=changeLanguage&lang=en).

  17. Zwei neue Miriden, Dichrooscytus inermis von Cyprus und Orthonotus creticus von Kreta (Heteroptera, Miridae)

    NARCIS (Netherlands)

    Wagner, Ed.

    1974-01-01

    Dichrooscytus inermis n. sp. is described from the Troödos Mountains on Cyprus. Orthonolus creticus n. sp. is based on material from Crete. The relationship of these new species with other species of the genera concerned is discussed. A subdivision of Orthonotus Stephens in four species-groups is pr

  18. Neue Derivate der Etacrynsäure: Synthese und biologische Aktivität

    OpenAIRE

    Schiller, Markus

    2009-01-01

    Etacrynsäure – ein langjährig eingesetztes Diuretikum – und verschiedene ihrer Derivate sind als nichtpeptidische Inhibitoren von Cystein-Proteasen bekannt. Einige Amid-Derivate besitzen bezüglich des SARS-CoV sowohl enzymhemmende (SARS-CoV-Mpro) als auch antivirale Wirkung. Das elektrophile Strukturfragment des Moleküls, das als Michael-Akzeptor eine Reaktion mit dem active-site Cystein-Rest der Protease eingehen kann, ist die a,b-ungesättigte Carbonyleinheit in der Acyl-Seitenkette. Ausgehe...

  19. Interpretationsmethodik in Psychologie und Sozialwissenschaften – neues Feld oder vergessene Traditionen?

    OpenAIRE

    Fahrenberg, Jochen

    2003-01-01

    Die verbreitete Auffassung, dass in dem biographischen und interpretativen Paradigma ein neuer Ansatz in der Psychologie und den Sozialwissenschaften entstanden sei, wird in Frage gestellt. Diese Methodik hat in der Psychologie eine sehr lange Tradition. Vor fünfzig Jahren war sie in vielen Psychologischen Instituten in Forschung und Unterricht sogar die dominierende Methodik. In vielen dieser Verfahren, Projektiven Tests, Traumdeutung, Graphologie u.a., wird heute nicht mehr ausgebildet, obw...

  20. Prüfplanung : ein neues Prozessmanagement für Fahrzeugprüfungen

    OpenAIRE

    Forchert, Thomas M.

    2009-01-01

    Die Arbeit analysiert die Potentiale der Risikoanalyse für die Planung von Prüfungen, Tests und Wartungsmaßnahmen an technischen Systemen. Der Autor beschreibt ein Prozessmanagement zur Prüfplanung, welches die Definition von komponenten- und funktionsbezogenen Qualitätsmerkmalen, die Risikobewertung der Qualitätsmerkmale, sowie einen neuartigen numerischen Priorisierungsalgorithmus umfasst. Die Methode ist generisch formuliert, die Anwendung ist für Personenkraftwagen erläutert.

  1. The new hydrogen laboratory of the BAM. Papers; Das neue Wasserstofflabor der BAM. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    This volume contains six papers read on the occasion of the commissioning of the hydrogen laboratory of the BAM (Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung) on 18 October 2001. Subjects were: Hydrogen, a fuel for future propulsion technologies (A. Jungk); The BVG fuel cell bus project (R. Lemke); Safety aspects of the hydrogen technology (U. Schmidtchen); Tribological characteristics of CrNi steels in liquid hydrogen (W. Huebner); Calibration of hydrogen sensors (U. Banach); Introducing the hydrogen laboratory (T. Gradt). [German] Dieser Kolloquiumsband enthaelt sechs Vortraege, die aus Anlass der Einweihung des Wasserstofflabors der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM) am 18. Oktober 2001 gehalten wurden. Die Themen waren: Wasserstoff - Kraftstoff fuer zukuenftige Antriebstechnologien (A. Jungk); Brennstoffzellenbus-Projekt der BVG (R. Lemke); Sicherheitsfragen der Wasserstofftechnik (U. Schmidtchen); Tribologisches Verhalten von CrNi-Staehlen in fluessigem Wasserstoff (W. Huebner); Kalibrierung von Wasserstoffsensoren (U. Banach); Vorstellung der Einrichtungen des Wasserstofflabors (T. Gradt).

  2. New switchgear concepts for a.c. railway applications; Neue Schaltanlagenkonzepte fuer AC-Bahnanwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loenard, D.; Northe, J. [Balfour Beatty Rail GmbH Power Systems, Offenbach (Germany); Stollberg, A. [VA TECH SAT GmbH, Waltershausen (Germany)

    2005-04-15

    The power supply of electrified railway lines has been provided by well-tried supply systems of different rated voltage levels which require a switchgear with one or two-pole insulation and have resulted in various designs also with respect to the insulation concept. The newly developed branch-based line testing system in conjunction with the enlarged TracFeed {sup registered} series introduced earlier [1] makes it possible to further reduce the size of the switchgear and its buildings. (orig.)

  3. Eine neue Deroceras-Art (Gastropoda, Pulmonata, Agriolimacidae) von der Griechischen Insel Samos

    NARCIS (Netherlands)

    Rähle, W.

    1983-01-01

    Im Frühjahr 1982 sammelte Herr Jens Hemmen aus Wiesbaden (Bundesrepublik Deutschland) auf der Insel Samos zahlreiche Individuen einer noch unbekannten Deroceras-Art, die ihren anatomischen Merkmalen nach zur Untergattung Plathystimulus Wiktor, 1973 gehört. Die Tiere waren fast alle erwachsen und erm

  4. Renewable energy sources and nuclear installations; Erneuerbare Energien und neue Nuklearanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hirschberg, S.; Bauer, Ch.; Burgherr, P.; Stucki, S.; Vogel, F.; Biollaz, S.; Schulz, T.; Durisch, W.; Hardegger, P.; Foskolos, K.; Meier, A.; Schenler, W.

    2005-02-15

    This comprehensive work report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) made by the Paul Scherrer Institute PSI takes a look at work done in connection with the updating of the office's Energy Perspectives. In particular, the topic of electricity is reviewed in the light of pending important decisions in the area of nuclear energy and the newer renewable sources of energy. The report makes an attempt to estimate the effect on Swiss power production that the new renewables and new nuclear installations could have in the next 30-40 years and to what costs this could be done and which obstacles would have to overcome. The renewable energy sources include small hydro, wind, photovoltaics, solar thermal power plants, biogas, geothermal energy, wave-power and solar chemistry. The methods used include literature study and contacts with internal PSI experts on the various areas involved. The most important system characteristics were noted and learning curves for the various technologies were taken into account. Ecological and social factors were also considered

  5. Der Physik-Nobelpreis vor 100 Jahren Eine neue Eigenschaft der Materie

    Science.gov (United States)

    Jacobi, Manfred

    2003-11-01

    Im Jahre 1903 erhielten Henri Becquerel sowie Marie und Pierre Curie den Physik-Nobelpreis für die Entdeckung der Radioaktivität. Schon damals stellte Pierre Curie die Frage nach Nutzen und Gefahr dieser neuen Eigenschaft von Materie. Er war der Überzeugung, dass der Fortschritt letztlich mehr zum Nutzen als zum Schaden der Menschen beitrage.

  6. New battery concepts. A user-centred approach; Neue Batteriekonzepte. Ein nutzerzentrierter Ansatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holder, Daniel; Maier, Thomas [Stuttgart Univ. (Germany). Forschungs- und Lehrgebiet Technisches Design

    2012-10-15

    The arrangement of the battery in the vehicle offers possibilities of variation, which in addition to research on the battery cell may also provide contributions to the range problem. The Institute for Engineering Design and Industrial Design (IKTD), Research and Teaching Department Industrial Design, University of Stuttgart, developed new battery conceptions. (orig.)

  7. Kreuz- und Que(erfahrerinnen im Cyberspace. Schöne Neue Welt, revisited

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Verena Kuni

    2003-03-01

    Full Text Available Obgleich sich um die Frage nach einer feministischen Eroberung des Cyberspace in den vergangenen Jahren nicht nur ein breites Feld streitbarer Diskurse gebildet hat, sondern mittlerweile auch eine Reihe markanter Mythen ranken, wird sie sowohl vom Mainstream der akademischen Medientheorie als auch von den Protagonisten der populären Cyberkultur nach wie vor allenfalls als Marginalie verhandelt. Ob Bücher genderspezifische Bildungslücken schließen können, sei einmal dahingestellt. Mit reload. rethinking women + cyberculture haben die Multi-Media-Künstlerin Mary Flanagan und die Gender-Medien-Theoretikerin Austin Booth jedenfalls einen Sammelband vorgelegt, der nicht nur Betriebsblinden und Einäugigen hinreichend Stoff zum Nachlesen und Nachdenken bietet, sondern in seiner Kombination aus feministischer Cyberfiktion und kritischen Essays zu Utopien und Realitäten der zeitgenössischen Cyberkultur spannende Querverbindungen zwischen Theorie und Praxis herzustellen verspricht.

  8. Stoffwechselwege vom Reißbrett : neue Ansätze der Naturstoffbiochemie

    NARCIS (Netherlands)

    Breitling, Rainer; Takano, Eriko

    2013-01-01

    The biosynthetic pathways leading to high-value natural products, including a wide range of potent drugs, are a particularly promising target for the new approaches of synthetic biology. Their intrinsic modularity lends itself to creative re-engineering at multiple spatial and temporal scales, with

  9. Ueber eine anscheinend neue Art Dicaeum vom ArfaK-Gebirge (Neu Guinea)

    NARCIS (Netherlands)

    Finsch, O.

    1900-01-01

    Ober- und Hinterkopf olivenbräunlichgrau, Hinterhals, Halsseiten und Mantel etwas heller, auf letzterem schwach grünlich angehaucht und allmählig übergehend in das Olivengrün, welches den hinteren Rücken, Bürzel und die oberen Schwanzdecken bedeckt, von demselben olivengrünen Tone sind die Aussensäu

  10. The new three-cylinder CNG engine from Volkswagen; Der neue Dreizylinder-Erdgasmotor von Volkswagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neusser, Heinz-Jakob; Szengel, Ruediger; Kirsch, Uwe; Worm, Joerg [Volkswagen AG, Wolfsburg (Germany)

    2013-04-15

    Volkswagen is expanding its so-called New Small Family platform with a new model called Eco Up. Its three-cylinder MPI engine with 1.0 l displacement is designed to run on compressed natural gas (CNG). It produces 50 kW and consumes only 2.9 kg of CNG in the NEDC, which is equivalent to CO{sub 2} emissions of 79 g/km. One highlight of the application is the combination of the virtually monovalent drive with the so-called BlueMotion Technology. (orig.)

  11. Die Lehre aus Amsterdam: Neue Urbanität in der alten Stadt

    NARCIS (Netherlands)

    Kloosterman, R.C.

    2010-01-01

    Cultural industries as an instrument seem to offer a way to revitalize derelict areas in and around the urban core that have been blighted by deindustrialization in the 1970 and 1980s. In this article, we explore how cultural industries have affected two such areas close to the Amsterdam central sta

  12. High-oleic sunflower, a new oil component; Die High-Oleic-Sunflower als neue Grundoelkomponente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Botz, O. [Natoil AG, Technopark Luzern (Switzerland)

    2007-07-01

    Achieved results from NATOIL {sup registered} proved that the application of the High-Oleic-Sunflower as a component of a base oil in lubricants is in general feasible. The target goals and properties have been realised with great success. To emphasize are particularly good results in relation to piston cleanliness, oxidative stability as well as fuel economy properties. The central fear that the High-Oleic-Sunflower would not be sufficiently stable concerning oxidation has been clearly refuted in diverse motor tests. The application of the High-Oleic Sunflower and of the here of manufactured esters enables the development of lubricants with much lower viscosity characteristics in comparison to mineral-oil-based lubricants, which may result in the overall reduction of the average drag torque by up to 30%. (orig.)

  13. New atomic energy law - international and national developments. Proceedings; Neues Atomenergierecht - internationale und nationale Entwicklungen. Tagungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pelzer, N. [ed.] [Goettingen Univ. (Germany). Inst. fuer Voelkerrecht

    1995-12-31

    Two of the working sessions of the meeting were devoted to aspects of international atomic energy law; the international character of the meeting was also reflected by the home countries of the members of the panel discussion concluding the working sessions. There was substantial reason to put emphasis on the international dimension of the topics discussed. In June 1994, the Nuclear Safety Convention had been signed in Vienna by diplomatic representatives of the signatory countries, and this Convention marks a signpost in the history of international atomic energy law. At the time the meeting was held, negotiations for improving the international nuclear lability law, which had been dragging on since 1989, had come to a stalemate. The meeting offered a suitable forum for taking a scientific approach to tackle the complex problems involved in reshaping the law on nuclear safety and nuclear liability. The third working session of the meeting has been discussing topics relating to the implementation of the German Atomgesetz (Atomic Energy Act). (orig./HP) [Deutsch] Zwei der Arbeitssitzungen waren Fragen des internationalen Atomenergierechts gewidmet; auch die Zusammensetzung der Teilnehmer des abschliessenden Rundtischgespraechs wiesen die internationalen Aspekte als den Schwerpunkt der Veranstaltung aus. Fuer diese Gewichtung bestand begruendeter Anlass. Im Juni 1994 hatte eine diplomatische Konferenz in Wien die sogenannte Nukleare Sicherheitskonvention verabschiedet, die einen Meilenstein in der Entwicklung des internationalen Atomrechts darstellt. Die bereits seit 1989 andauernden Verhandlungen zur Verbesserung des internationalen Atomhaftungsrechts fanden sich zur Zeit der Tagung in einer krisenhaften Situation. Dies bot Anlass zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Komplexe nukleare Sicherheit und Atomhaftungsrecht. In einer dritten Arbeitssitzung wurden aktuelle Themen aus dem Bereich des Vollzugs des Atomgesetzes eroertert. (orig./HP)

  14. Milax Clerxi nov. spec., eine neue Nacktschnecke aus Südjugoslawien (Gastropoda, Pulmonata, Milacidae)

    NARCIS (Netherlands)

    Rähle, W.

    1977-01-01

    Durch das Entgegenkommen von Herrn Dr. C. O. van Regteren Altena, Leiden, erhielt der Verfasser eine Serie juveniler, fast erwachsener und erwachsener Nacktschnecken aus der Gattung Milax zur Bearbeitung, welche aus der Umgebung der Stadt Ohrid in Mazedonien stammen und dort im Sommer 1974 von Drs.

  15. Die Bärenpopulation von Bilzingsleben - eine neue mittelpleistozäne Art

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    MUSIL, Rudolf

    2005-01-01

    Full Text Available La localidad Bilzingsleben (Alemania pertenece hoy en día a uno de los yacimientos europeos más importante del intergalciar de Holstein, no sólo desde el punto de vista de la estratigrafía, sino tambien por la gran cantidad de material paleontológico y arqueológico, incluyendo los hallazgos de Homo erectus. En este punto me siento gustosamente obligado a agradecer profundamente al Prof. Dietrich Mania, director de excavaciones, por la cesión del material. Este artículo enlaza completamente con la publicación aparecida anteriormente sobre los osos de este yacimiento (Musil 1991 en la que se describe detalladamente la métrica y la morfología de todos los hallazgos, llegandose a conclusiones provisionales sobre esta base. Los hallazgos de osos son los más frecuentes en Bilzingsleben. También durante las excavaciones de 1987-1996 se econtraron bastantes, aunque ya no tantos como en años anteriores. La composición de los hallazgos tambien es distinta. Ahora se trata sobre todo de dientes aislados, metapodios, falanges, huesos carpales y tarsales, mientras que antes era más frecuente encontrar tambien fracciones de mandibulas y fragmentos de huesos largos. Se ha de tener en cuenta, y esto es algo muy importante, que esta acumulación de hallazgos de generó en un tiempo relativamente corto desde el punto de vista geológico, es decir que se trata de una sola paleopopulación. Otro punto a favor de este yacimiento es que no se encontraron sedimentos de mayor o menor edad, es decir que en ningún caso se pidieron mezclar hallazgos de edades distintas. Gracias a ello este yacimiento adquiere un mayor significado en relación con el estudio sistemático de los osos del pleistoceno medio y posibles comparaciones con otras colecciones.

  16. Neue MRT-Techniken zur Bewertung des Therapieeffekts in Studien und in der Praxis?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fazekas F

    2010-01-01

    Full Text Available Die MRT-Technologie bietet immer mehr Möglichkeiten, krankheitsbedingte Änderungen des Gehirngewebes sensitiv und mit zunehmender Spezifität zu quantifizieren. Dementsprechend werden MRT-Untersuchungen in Phase-III-Studien routinemäßig mitgeführt und dienen im Rahmen der Produktentwicklung (Phasen I und II zur Generierung erster Hinweise auf die Wirksamkeit (oder unerwünschte Wirkungen neuer Medikamente. Zum Nachweis antiinflammatorischer Behandlungseffekte hat die Beobachtung einer Reduktion im Auftreten neuer und/oder kontrastmittelaufnehmender Läsionen nach wie vor die größte Bedeutung. Diese Form MRT-dokumentierter Krankheitsaktivität ist alleinig auch für die klinische Praxis einsetzbar, sollte aber in Bezug auf therapeutische Konsequenzen nur im Kontext der klinischen Verlaufsbeobachtung interpretiert werden. Regelmäßige MRT-Verlaufsuntersuchungen sind bei klinisch stabilem Zustandsbild nicht gerechtfertigt.

  17. Spondyloarthritis oder Morbus Bechterew: Neue Klassifikation der axialen Spondyloarthritis mit Morbus Bechterew als Endstadium

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schirmer M

    2011-01-01

    Full Text Available Mit einer Prävalenz von 0,6–1,9 % ist die axiale Spondyloarthritis (SpA der Sammelbegriff für eine Gruppe von entzündlichen rheumatischen Krankheiten, die vor allem das axiale Skelett und die Insertionsstellen der Sehnen am Knochen (Enthesen betreffen. Je nach Subtyp der SpA besteht eine unterschiedlich starke Assoziation mit dem MHC-I-Antigen HLA-B27. Entsprechend der „Assessment of Spondyloarthritis International Society“ (ASAS wird die SpA anhand der prädominant betroffenen Region in die periphere und die axiale Form unterteilt. Die aktuelle Klassifikation der axialen SpA erfolgt mittels der 2009 veröffentlichten ASAS-Kriterien. Bei Sakroiliitis in der Bildgebung müssen ≥ 1 SpAParameter, bei positivem HLA-B27-Befund ≥ 2 andere SpA-Parameter für die Klassifikation als SpA vorhanden sein. SpA-Parameter sind entzündlicher Rückenschmerz, Arthritis, Familienanamnese, Uveitis anterior, entzündliche Darmerkrankung, Psoriasis, Daktylitis, Enthesitis, gutes Ansprechen auf NSAR und HLA-B27-Positivität. Die Sensitivität dieser Kriterien liegt bei 82,9 %, die Spezifität bei 84,4 %. Für die axiale Beteiligung der Psoriasis arthropathica werden auch die ähnlichen CASPAR-Kriterien verwendet. Für die Klassifikation des Morbus Bechterew werden die 1984 modifizierten New York-Kriterien verwendet, bei denen neben spezifischen klinischen Kriterien radiologisch eine Sacroiliitis Grad 2 oder mehr bilateral oder Grad 3–4 unilateral vorhanden sein muss. Bei schwerem Verlauf kann prinzipiell jede Form der SpA mit einer axialen Beteiligung in einen Morbus Bechterew übergehen. Somit ist der Morbus Bechterew sowohl ein Subtyp der SpA, als auch eine mögliche Spätform anderer Subtypen. Zur Verlaufs- bzw. Therapiekontrolle werden sowohl bei axialer SpA als auch bei Morbus Bechterew spezifische Scores verwendet, um Krankheitsaktivität und Funktionsveränderungen zu dokumentieren (BASFI, BASDAI, ASDAS.

  18. New configuration of bearings for rotor shafts in wind turbines; Neue Lagerkonfiguration fuer Windturbinen-Rotorwellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pontius, Thierry [The Timken Company, Canton, OH (United States); Ionescu, Laurentiu

    2010-07-01

    Nowadays, the main bearings of a wind turbine consist of a double-serial pendulum roller bearing as a fixed bearing. This is not an ideal solution. Under this aspect, the authors of the contribution under consideration report on a new configuration of bearings for rotor shafts in wind turbines. A combination of a double-serial tapered roller bearing and a cylinder roller bearing has clear advantages in relation to the use of two pendulum roller bearings: (1) Outstanding radial and axial load carrying capacity; (2) Improved load zone with a balanced distribution of load distribution and an optimized L10 lifetime; (3) Particularly good static and dynamic rigidity.

  19. Depression und Alkoholabhängigkeit - Neue Befunde zu Komorbidität, Neurobiologie und Genetik

    OpenAIRE

    Soyka M; Lieb M

    2004-01-01

    Die Anzahl der Alkoholabhängigen in Deutschland wird auf mindestens 1,6 Millionen Menschen, die der Patienten mit Alkoholmißbrauch auf 2,7 Millionen geschätzt. Die Komorbidität von depressiven Syndromen und Alkoholabhängigkeit wurde in den letzten Jahren zunehmend Gegenstand der Forschung. Nach chronologischen Gesichtspunkten wird unterschieden zwischen primären und sekundären, nach ätiologischen zwischen abhängigen und unabhängigen depressiven Syndromen. Die unterschiedlichen Ergebnisse, d...

  20. Depression und Alkoholabhängigkeit - Neue Befunde zu Komorbidität, Neurobiologie und Genetik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Soyka M

    2004-01-01

    Full Text Available Die Anzahl der Alkoholabhängigen in Deutschland wird auf mindestens 1,6 Millionen Menschen, die der Patienten mit Alkoholmißbrauch auf 2,7 Millionen geschätzt. Die Komorbidität von depressiven Syndromen und Alkoholabhängigkeit wurde in den letzten Jahren zunehmend Gegenstand der Forschung. Nach chronologischen Gesichtspunkten wird unterschieden zwischen primären und sekundären, nach ätiologischen zwischen abhängigen und unabhängigen depressiven Syndromen. Die unterschiedlichen Ergebnisse, die hinsichtlich der Komorbidität in klinischen Studien ermittelt wurden, erklären sich vor allem durch die Verwendung unterschiedlicher Diagnosesysteme, die Auswahl der untersuchten Stichproben und den Zeitpunkt der Untersuchung. So sind im Entzug depressive Symptome deutlich häufiger. Auch geschlechtsspezifische Unterschiede sind wichtig. Dabei fanden sich depressive Störungen bei Frauen deutlich öfter. Die validesten Ergebnisse hinsichtlich der Prävalenz einer Komorbidität lieferten epidemiologische Untersuchungen (Alkoholabhängigkeit komorbid mit Depression bei Männern [Frauen] 24,3% [48,5%], Life-time-Diagnosen. Der vorliegende Beitrag stellt auch neuere biologische und genetische Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Depressivität und Alkoholabhängigkeit dar und diskutiert prognostische und therapeutische Aspekte.

  1. Time-lapse-Embryomonitoring und Oozytenvitrifikation: Neue Verfahren in der Reproduktionsmedizin aus ethischer Sicht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kreß H

    2013-01-01

    Full Text Available Zurzeit zeigt sich der stetige technische Fortschritt der Reproduktionsmedizin an zwei neuen Verfahren. Es geht um die Möglichkeit, außerkörperlich erzeugte Embryonen in neuartigen Inkubatorsystemen zu beobachten (Time-lapse-Monitoring, und um die Kryokonservierung von Eizellen (Oozytenvitrifikation. Das Einfrieren von Eizellen kann in Frage kommen, wenn eine Frau einen Kinderwunsch aus persönlichen oder sozialen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt verschieben möchte („social egg freezing“ oder wenn sie sich aus Krankheitsgründen einer keimzellschädigenden Behandlung aussetzen lassen muss (medizinisch indizierte Vitrifikation. Der Artikel beleuchtet diese unterschiedlichen Handlungsoptionen unter ethischen Aspekten. Er wägt jeweils ihre normative Verträglichkeit, ihre Humanverträglichkeit und ihre Sozialverträglichkeit ab und hält sie – bei manchen Differenzen, die im Einzelnen bestehen – insgesamt für ethisch vertretbar. Für konkrete Entscheidungen kommt es auf den Einzelfall und auf die Einzelumstände an.

  2. Visuelle Analyse. Neue Entwicklungen in der interpretativen Analyse von Video und Fotografie

    OpenAIRE

    Knoblauch, Hubert; Baer, Alejandro; Laurier, Eric; Petschke, Sabine; Schnettler, Bernt

    2008-01-01

    Die Verwendung visueller Forschungsmethoden erfährt in den Sozialwissenschaften eine immer stärkere Verbreitung. Ausgehend von ihren Ursprüngen in Disziplinen wie der Sozialanthropologie und Soziologie sind visuelle Forschungsmethoden mittlerweile in zahlreichen Forschungsfeldern fest verwurzelt, unter anderem in der Soziologie, den Gesundheits- und Erziehungswissenschaften, der Kriminologie, der Human- und Kulturgeografie, der Medienforschung und den Cultural Studies, der Diskursanalyse und ...

  3. New computer-assisted design of blower convectors; Neue computerunterstuetzte Auslegung von Geblaesekonvektoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Enzensperger, M. [Axair GmbH, Garching-Hochbrueck (Germany)

    1999-08-01

    The problem is well-known: in the air conditioning market, an increasing trends towards blower convectors has emerged recently. Often the devices are exactly tailored to special applications, requiring accurate rating. The design of blower convectors must correspond to planning specifications. The available technical data deviate from the standard data sheets of manufacturers. (orig.) [German] Wer kennt das Problem nicht: In letzter Zeit ist auf dem Klimamarkt ein verstaerkter Trend zu Geblaesekonvektoren festzustellen. Die Projekte werden oft speziell auf die Anwendungsfaelle zugeschnitten und erfordern eine genauere Auslegung. Gemaess den Angaben eines Planers muss ein Geblaesekonvektor ausgelegt werden. Die vorliegenden technischen Daten weichen von den Standard-Herstellerangaben ab. (orig.)

  4. The new Law on Environmental Liability. Das neue Gesetz ueber die Umwelthaftung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reuter, A.

    1991-01-30

    The Law on Environmental Liability (UmweltHG) came into force on 1 January 1991. It concerns above all the areas of heat generation and energy, mining, disposal of waste and residual material and also transport of hazardous goods. The pros and cons of a reform of environmental liability under civil law have been discussed exhaustively in literature. Therefore this article restricts itself to relating the basic outlines of the legislative concern and giving a survey of the most important regulations and an outlook on developments in the EC in policy concerning liability law. This includes: liability for endangerment through the operation of certain installations, effect of legalization, normal operation, development risks, force majeure, local customary practice, damages only have to be compensated if an object of legal protection has been injured; questions of proof; several parties liable for compensation. The issue of provision funds is left to a regulation of the Federal Government. At the European level it appears that the domain of the Environmental Liability Law will not be spared amendments. Thus the EC Commission plans among other things a directive on liability for waste under civil law. In 1990 the Directive on Free Access to Information Concerning the Environment was passed. (orig./HSCH).

  5. New design options with gypsum-based cooling ceilings; Neue Gestaltungsmoeglichkeiten mit Gipskuehldecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bringmann, A.

    2003-07-01

    The Sulzer administrative building at Winterthur, Switzerland, was constructed in 1928/'29 by the architect Lebrecht Voelkli. It was now modernized by the Zuerich architects, Marianne Burkhalter and Christian Sumi. The technical facilities, with a traditional heating system and modern air conditioning, was planned and constructed by Axima. As new elements, there are gypsum-based cooling ceilings which have the advantages of easy integration in the building design, high economic efficiency, and user-friendliness. The emphasis during modernisation was on architectural aspects, i.e. modern interior design, colour schemes, acoustics and flexible use of rooms. [German] 1928/29 erstellte der Architekt Lebrecht Voelkli einen Neubau fuer die Sulzer-Konzernleitung in Winterthur (Schweiz) in Gestalt eines neoklassischen Wuerfels mit vier oberirdischen Geschossen. Dessen komplette Sanierung realisierten die Zuercher Architekten Marianne Burkhalter und Christian Sumi. Die von Axima geplante und ausgefuehrte Gebaeudetechnik mit traditioneller Heizung und modernen Luftaufbereitungsanlagen weist als Novum neu konzipierte Gipskuehldecken auf. Sie erfuellen die Architektenansprueche in Bezug auf unauffaellige Integration, Wirtschaftlichkeit und Benutzerfreundlichkeit, denn im Vordergrund standen Forderungen nach moderner Innenraumgestaltung, akzentuierter Farbgebung, guter Akustik und flexibler Flaechennutzung. (orig.)

  6. Neues und Bekanntes zur Cellulite. Je mehr Muskulatur, desto weniger Cellulite

    OpenAIRE

    Rümmelein, B; Zindel, C

    2012-01-01

    Fragen zu den Möglichkeiten der Cellulitetherapie gehören in einer dermatologischen Praxis mit Schwerpunkt Ästhetik und Lasermedizin zum Alltag. Die Mehrheit unserer Lehrbücher schweigt jedoch zu diesem Thema.

  7. Neue Taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Palaearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus)

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1987-01-01

    12 new species and 3 new subspecies of Lunatipula Edwards from Greece and Turkey are described or defined. The new taxa are: T. (L.) montifer tasucuensis, T. (L.) musensis, T. (L.) vermooleni, T. (L.) lyrion, Tipula (Lunatipula) paravelox, T. (L.) soosi izmirensis, T. (L.) brinki, T. (L.) canakkalen

  8. New diagnostic method of the acute respiratory distress syndrome; Neues Diagnoseverfahren des akuten Lungenversagens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bialy, J. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Hauptabt. Zyklotron

    2000-07-01

    Different diseases can be the risk factors for the ARDS (Acute Respiratory Distress Syndrome). A new bed-side diagnosis-system was developed in the Research Center Karlsruhe in cooperation with the University of Freiburg especially under the aspect of an early diagnosis and a long-time monitoring of the therapy with nitrogen-monoxide. (orig.)

  9. New supplier list online. Implementation of the Energy Services Directive; Neue Anbieterliste online. Umsetzung der Energiedienstleistungsrichtlinie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bittner, Wulf [Bundesamt fuer Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Eschborn (DE). Bundesstelle fuer Energieeffizienz (BfEE)

    2011-06-15

    Based on the European Energy Services Directive the German law on energy services and other energy efficiency measures originated. Among other things, energy suppliers and energy companies are obliged to inform their customers on offers for energy efficiency measures. One possibility in order to comply with this obligation is the reference to the provider list for energy services in which energy consultants also may register.

  10. Netzwerkbasierte Kooperationen - ein neues Rahmenkonzept für das Personalmanagement?

    OpenAIRE

    Ackermann, Karl-Friedrich

    2011-01-01

    Personalmanagement einmal aus der Perspektive der Netzwerkforschung betrachten, das ist der tiefere Sinn der vorliegenden Studie, die sich mit den weitgehend vernachlässigten personalen Aspekten des Managements von und in Unternehmensnetzwerken befasst. Behandelt werden Personalprobleme aus dem Bereich des intraorganisationalen Unternehmensnetzwerks mit dem Schwerpunkt Kooperation zwischen Personalabteilung und anderen Organisationseinheiten. Neu hinzugekommen sind Probleme des Personalmanage...

  11. Das heissschlagverdichten — ein neues verfahren zur herstellung keramischer brennstofftabletten mit engen formtoleranzen

    Science.gov (United States)

    Hrovat, M.; Mühling, G.; Rachor, L.; Vollath, D.; Zimmermann, H.

    1984-05-01

    The hot impact densification (HID) is a new powerful method for producing ceramic fuel pellets for nuclear reactors. Green ceramic bodies are directly processed to pellets by high speed shaping in the plastic temperature region of ceramic material. Opposed to the well established press sintering procedure it can be heated, densified, and cooled by orders of magnitude faster. Therefore, at high throughputs, small equipment dimensions become possible. The fuel pellets produced meet all requirements, particular the dimensional tolerances achieved are very closed, consequently circular grinding is omitted. Furthermore, the relatively high temperature level of the impact pressing favors the mixed crystal formation of uranium and plutonium oxide. This improves the solubility of the fuel in nitric acid, an essential point at reprocessing. A prototype facility is designed so that automatic fabrication in continuous operation will be possible. The target working cycle for a fuel pellet is in the range of some seconds.

  12. Stoffwechselwege vom Reißbrett: neue Ansätze der Naturstoffbiochemie

    OpenAIRE

    Breitling, Rainer; Takano, Eriko

    2013-01-01

    The biosynthetic pathways leading to high-value natural products, including a wide range of potent drugs, are a particularly promising target for the new approaches of synthetic biology. Their intrinsic modularity lends itself to creative re-engineering at multiple spatial and temporal scales, with the aim of awakening silent biosynthetic pathways, creating novel chemical diversity, or optimizing production efficiency.

  13. The new MTU series 2000 marine engine; Der neue Schiffsmotor der MTU-Baureihe 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kasper, W.; Baumann, H.; Willmann, M.; Schmidt, G.; Wachter, V.; Remele, J. [Motoren- und Turbinen-Union GmbH, Friedrichshafen (Germany)

    2004-03-01

    Engines for fast ships have always been a competence of MTU Friedrichshafen. With the new series 2000 CR the company is now continuing this tradition. The engines in this series use state-of-the-art technologies so they are more powerful, more economical and cleaner than the preceding 2000 series. The basic concept, charging, injection, and electronics have been redesigned. Use of the common rail injection system has given the series its name of 2000 CR. (orig.) [German] Motoren fuer schnelle Schiffe sind seit jeher eine Kompetenz der MTU Friedrichshafen. Mit der neuen Baureihe 2000 CR setzt das Unternbehmen diese Tradition fort. Die Motoren dieser Baureihe verwenden modernste Technologien und sind damit leistungsstaerker, sparsamer und sauberer als ihre Vorgaengerbaureihe 2000. Grundkonzept, Aufladung, Einspritzung und Elektronik wurden neu gestaltet. Die Verwendung des Common-Rail-Einspritzsystems verleiht der Baureihe den Namen 2000 CR. (orig.)

  14. Die Anfaenge der Melker Bibliothek - Neue Erkenntnisse zu Handschriften und Fragmenten aus der Zeit vor 1200

    Science.gov (United States)

    Glaßner, Christine; Haidinger, Alois

    1996-04-01

    Shortly after Benedictine monks started monastic life in Melk in 1089 the scriptorium was flourishing under abbot Erchenfried (1121-1164). Noteworthy is Cod. 391, a manuscript written in its main part in 1123, but used by the monks as a yearbook with handwritten entries up to the 16th century. This manuscript was also an important source for the publication which dealt with the history of the scriptorium in 12th century. By examining the entries in this book the period of the activity of at least three unknwon writers in this era could be identified. It was the first time that not only the intact volumes but also the manuscripts preserved as fragments in the binding were examined. At the beginning of th 13th century the number of books held in the collection according to the result of this examination was 68. Another remarkable point of the exhibition and of the publication refering to the exhibition was Cod. 412, the oldest manuscript of the monastery, written in early 9th century and containing texts on natural sciences and astronomy by Venerable Bede. Three copies of this manuscript were done during 12th century, one of them probably in Melk, all of them with nearly identical consistency except the catalogue of signs of the zodiac which was ascribed erroneously to Venerable Bede in the Middle Ages: Vatican, Cod. Vat. lat. 643, Zwettl, Cod. 296 (copy of the Vatican manuscript), Klosterneuburg, Cod. 685 (copy of the Zwettl manuscript done in Klosterneuburg). Kurz nach Einführung der Benediktiner in Melk im Jahr 1089 erlebte das Melker Skriptorium unter Abt Erchenfried (1121-1163) seine erste Blüte. Hervorzuheben ist eine im Jahr 1123 angelegte Chronik, die bis in das 16. Jahrhundert durch Annaleneintragungen und andere wichtige Texte zur Geschichte des Klosters ergänzt wurde (Cod. 391). Diese Handschrift ist zugleich eine der wichtigsten Quellen zur Geschichte des Melker Skriptoriums im 12. Jahrhundert, dem sich die Publikation widmet. Mit Hilfe einer genaueren Untersuchung der zeitnahen Eintragungen in diese Handschrift gelang es, die Tätigkeit von zumindest drei wichtigen, im 12. Jahrhundert in Melk identifizierbaren, namentlich nicht bekannten Schreibern chronologisch zuzuordnen. Erstmals wurden die nur fragmentarisch als Makulatur in den Bucheinbänden erhaltenen Handschriften in die Untersuchung einbezogen, so dass für die Wende vom 12. zum 13. Jahrhundert ein Bücherbestand von 68 Handschriften erschlossen werden konnte. Besonders hervorzuheben ist, dass in der Sonderausstellung von 1996 und im Begleitband erstmals eingehend die Bedeutung der ältesten Melker Handschrift, Cod. 412 aus dem frühen 9. Jahrhundert mit naturwissenschaftlichen Texten des Beda Venerabilis, als Vorlage für drei weitere Handschriften diente: Vatikan, Cod. Vat. lat. 643, abgeschrieben wahrscheinlich in Melk, davon abhängig Zwettl, Cod. 296, und Klosterneuburg, Cod. 685. Die Abschriften der Melker Beda-Handschrift sind inhaltlich fast identisch, allerdings um den im Mittelalter fälschlicherweise Beda Venerabilis zugeschriebenen Sternbilderkatalog erweitert.

  15. Neue Taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Palaearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus)

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1979-01-01

    Eight new species and three new subspecies of Lunatipula Edwards are described and their affinities are discussed. The new taxa are: Tipula (Lunatipula) rocina from Spain, T. (L.) antichasia, T. (L.) hera, T. (L.) klytaimnestra, T. (L.) pythia. T. (L.) caudispina parnonensis, T. (L.) penelope

  16. Neue Taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Palaearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus)

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1987-01-01

    12 new species and 3 new subspecies of Lunatipula Edwards from Greece and Turkey are described or defined. The new taxa are: T. (L.) montifer tasucuensis, T. (L.) musensis, T. (L.) vermooleni, T. (L.) lyrion, Tipula (Lunatipula) paravelox, T. (L.) soosi izmirensis, T. (L.) brinki, T. (L.)

  17. New developments in the field of compressor-refrigerating machines; Neue Technologien bei Verdichter-Kaeltemaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2005-07-01

    In the field of compressor-refrigerating machine usage the newly developed refrigerating machine LR-Ecopro offers considerable ecologic and economic advantages compared to conventional cooling techniques. The set-up of the required refrigerating technology must be checked and evaluated in each individual case by the plant builder. (orig.)

  18. New hydro possibilities in Europe and worldwide; Neue Wasserkraft. Moeglichkeiten in Europa und weltweit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harreiter, Herfried; Rabitsch, Herwig [VERBUND Hydro Power GmbH, Wien (Austria)

    2015-05-01

    Hydropower is the largest single renewable electricity source today. In industrialised countries, especially in Europe, growth will be considerably low due to the current market distortions, most of the growth will come from large projects in emerging economics and developing countries in Africa, Asia and Latin America. Due to these projects, the IEA roadmap foresees by 2050 a doubling of global capacity. Upgrading or redevelopment of existing plants or innovative applications can also deliver additional benefits.

  19. Herzinsuffizienz: "From Bench to Bedside" - Neues im Bereich der Ionenhomöostase

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Förster A

    2014-01-01

    Full Text Available Die Herzinsuffizienz stellt uns weiterhin vor große klinische und ökonomische Probleme. Neuere Untersuchungen zeigen, dass Störungen im intrazellulären Ca2+- und Na+-Stoffwechsel beteiligt sind. Dabei nimmt die Ca2+/Calmodulin-abhängige Kinase IIdelta (CaMKIIdelta eine Schlüsselrolle ein. Die CaMKIIdelta phosphoryliert sowohl den Ca2+-Ausschüttungskanal des sarkoplasmatischen Retikulums (SR, der auch Ryanodin-Rezeptor vom Subtyp 2 (RyR2 genannt wird, als auch sarkolemmale Na+-Kanäle. Folglich kommt es zu einem vergrößertes SR-Ca2+-Leck sowie zu einem verstärkten späten Na+-Einstrom („late INa“, was zu einer verminderten Relaxationsfähigkeit der Myofilamente sowie einem verlängerten Aktionspotenzial führt. Pumpversagen und Arrhythmien sind mögliche Folgen. Diese neuen Pathomechanismen führen zur Erforschung und klinischen Evaluation innovativer Inhibitoren. Der Wirkstoff Ranolazin ist ein Inhibitor des späten Na+-Einstroms und steht bereits als Therapeutikum bei stabiler Angina pectoris zur Verfügung. In der Pilotstudie RALI-DHF wurde Ranolazin nun erstmals zur Behandlung der diastolischen Herzinsuffizienz klinisch getestet. Die Ergebnisse zeigten einen signifikanten Effekt auf hämodynamische Parameter und stellen einen ersten Anhaltpunkt zur Verbesserung der Therapieoptionen bei diastolischer Dysfunktion dar.

  20. New stent developments for peripheral arterial occlusive disease; Neue Stententwicklungen fuer die periphere arterielle Verschlusskrankheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tepe, G. [Romed Kliniken, Klinikum Rosenheim, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Rosenheim (Germany)

    2010-01-15

    Infrainguinal peripheral occlusive disease is increasingly being treated by endovascular techniques. Bare metal stainless steel, self-expanding nitinol stents, drug-eluting and covered stents (stent grafts) are becoming increasingly more important adjuncts to percutaneous translumninal angioplasty in the treatment of peripheral artery disease. In this article the available evidence supporting the use of stents in the femoropopliteal and tibial arteries will be described as well as their limitations. Future stent developments will also be discussed. (orig.) [German] Die endovaskulaere Therapie spielt bei der Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) eine wichtige Rolle. Unbeschichtete ballonexpandierbare Stahlstents, selbstexpandierende Nitinolstents sowie medikamentenbeschichtete und ''covered stents'' (Stentgrafts) haben eine zunehmende Bedeutung als Zusatztherapie zusammen mit der primaeren Ballonangioplastie gewonnen. In diesem Artikel wird die klinische Evidenz beschrieben, die die Anwendung von Stents im Bereich der femoropoplitealen und tibialen Strombahn unterstuetzt. Limitationen sowie zukuenftige Stententwicklungen werden ebenfalls diskutiert. (orig.)

  1. Neue Wege in der Informationsversorgung: Das Beispiel Fachinformationsdienst Medien- und Kommunikationswissenschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sebastian Stoppe

    2015-12-01

    Full Text Available Der Beitrag greift den aktuellen Diskussionsstand um die Transformation des bisherigen Systems der Sondersammelgebiete (SSG zur Förderung von Fachinformationsdiensten (FID auf und skizziert den Übergang am Beispiel des FID Medien- und Kommunikationswissenschaft an der UB Leipzig. Es werden die Vorteile der neuen Förderrichtlinie, die Ausgestaltung des FID und die noch zu bewältigenden Problemfelder dargestellt. The current state of discussion about transforming the former Special Subject Fields Programme into a funding of Specialized Information Services is presented. The transition is illustrated using the example of the Information Service for Media and Communication Studies of the Leipzig University Library. The paper explains the advantages of the new funding programme as well as the design of the information service and the problem areas which are yet to be mastered.

  2. Neue radiologische und serologische Methoden zur Diagnose der renalen Osteodystrophie bei Dialysepatienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Cejka D

    2014-01-01

    Full Text Available Mit Abnahme der Nierenfunktion steigt die Prävalenz der renalen Osteodystrophie (ROD, im Dialysestadium ist fast jeder Patient von ROD betroffen. Dialysepatienten haben verglichen mit der Normalbevölkerung ein 4-fach erhöhtes Risiko, eine Oberschenkelhalsfraktur zu erleiden. Die ROD ist eine Urämie-bedingte Erkrankung des Knochens, die zu Veränderungen des Knochenstoffwechsels („turnover“ [T], der Mineralisierung („mineralization“ [M] und des Knochenvolumens („volume“ [V] führen kann. Bislang ist die Untersuchung all dieser Veränderungen nur mittels invasiver Knochenbiopsie mit anschließender Histomorphometrie und TMV-Klassifizierung möglich. Klinisch verfügbare Methoden wie Knochendichtemessung („dual-energy X-ray absorptiometry“ [DXA] oder Bestimmung von Parathormon beziehungsweise von Knochenstoffwechselparametern zeigen niedrige Sensitivitäten/Spezifitäten bezüglich der korrekten Klassifizierung der ROD. Unter den neuen radiologischen Methoden erscheint die „high-resolution peripheral quantitative computed tomography“ (HR-pQCT eine vielversprechende Methode. In einer Studie war die HR-pQCT der konventionellen DXA bezüglich der Unterscheidung zwischen Dialysepatienten mit und ohne Vorgeschichte einer Low-trauma-Fraktur deutlich überlegen. Unter den neu entdeckten Knochenstoffwechselmarkern hat die Messung von Sclerostin einen hohen Vorhersagewert für das Vorliegen einer „highturnover bone disease“ gezeigt. Diesen interessanten Ansätzen zum Trotz bedarf es weiterer Forschung auf dem Gebiet. Insbesondere gibt es bislang keine Methode, die mit hoher Sicherheit Low-impact-Frakturen bei Dialysepatienten vorhersagen kann.

  3. Der Quantensprung ist keine Hexerei die neue Physik für Einsteiger

    CERN Document Server

    Wolf, Fred Alan

    1986-01-01

    Eine faszinierende Reise von den Grundbegriffen der Physik bis zu den Grenzen der Naturwissenschaft und den menschlichen Vorstellungsvermögens. Dieses Buch verfolgt die Geschichte der Physik von den Beobachtungen der alten Griechen über die Entdeckungen Galileis und Newtons bis zu den erstaunlichen Theorien von Denkern wie Planck, Einstein, Bohr und Born.

  4. Neue Wege Braucht der Mensch. El Alemán como un Nuevo Campo Formativo

    OpenAIRE

    Heinsch, Bárbara

    2001-01-01

    La afirmación de que el alemán sea un campo formativo nuevo evidentemente no es válida para las muchas escuelas, universidades e instituciones repartidas por toda la geografía española que están impartiendo este idioma desde hace más o menos tiempo. Ni para mí misma lo es, pero una nueva constelación profesional, relacionada con Cantabria, me ha situado ante un camino a estrenar y una reflexión a fundamentar. A continuación presentaré, pues, una introducción tripartita que tratará la situació...

  5. Open Catalog: Eine neue Präsentationsmöglichkeit von Bibliotheksdaten im Semantic Web?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Louise Rumpf

    2012-07-01

    Full Text Available Seit Jahrhunderten produzieren Bibliotheken mit großem Aufwand Metadaten zu ihren Beständen – Katalogdaten. Lange Zeit waren diese für spezielle Zwecke produzierten Informationen ausschließlich in Bibliothekskatalogen auffindbar und konnten von Anderen nicht nachgenutzt werden. Diese Situation ändert sich momentan durch die Freigabe von Katalogdaten und anderen von Bibliotheken produzierten Daten als linked open data (LOD. In diesem Beitrag wird nach einer allgemeinen Einführung in das Thema LOD erläutert, welche Gründe es für die Freigabe von Bibliotheksdaten gibt und welche technischen, rechtlichen und inhaltlichen Anforderungen die Daten dafür erfüllen müssen. Im Folgenden wird dargestellt, welche Nutzungsmöglichkeiten sich inner- und außerhalb von Bibliotheken für deren Katalogdaten, kontrollierte Vokabulare und Nutzungsdaten ergeben. Anhand aktueller Projekte aus dem Bibliotheksumfeld werden Potenziale und Probleme der Datenfreigabe erläutert.

  6. Detection of lung nodules. New opportunities in chest radiography; Detektion pulmonaler Rundherde. Neue Moeglichkeiten der Thoraxradiographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poetter-Lang, S. [Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Department of Biomedical Imaging and Image-Guided Therapy, Wien (Austria); Schalekamp, S. [Radboud University Nijmegen Medical Center, Nijmegen (Netherlands); Schaefer-Prokop, C. [Radboud University Nijmegen Medical Center, Nijmegen (Netherlands); Meander Medical Center Amersfoort, Amersfoort (Netherlands); Uffmann, M. [Landesklinikum Neunkirchen, Abteilung fuer Radiodiagnostik, Neunkirchen (Germany)

    2014-05-15

    Chest radiography still represents the most commonly performed X-ray examination because it is readily available, requires low radiation doses and is relatively inexpensive. However, as previously published, many initially undetected lung nodules are retrospectively visible in chest radiographs. The great improvements in detector technology with the increasing dose efficiency and improved contrast resolution provide a better image quality and reduced dose needs. The dual energy acquisition technique and advanced image processing methods (e.g. digital bone subtraction and temporal subtraction) reduce the anatomical background noise by reduction of overlapping structures in chest radiography. Computer-aided detection (CAD) schemes increase the awareness of radiologists for suspicious areas. The advanced image processing methods show clear improvements for the detection of pulmonary lung nodules in chest radiography and strengthen the role of this method in comparison to 3D acquisition techniques, such as computed tomography (CT). Many of these methods will probably be integrated into standard clinical treatment in the near future. Digital software solutions offer advantages as they can be easily incorporated into radiology departments and are often more affordable as compared to hardware solutions. (orig.) [German] Das Thoraxroentgen mit den Vorteilen der schnellen Verfuegbarkeit, geringen Strahlendosis und geringen Kosten ist unveraendert die haeufigste radiologische Untersuchung. Es wurde jedoch vielfach publiziert, dass primaer im Thoraxroentgen uebersehene Lungenrundherde retrospektiv sichtbar waren. Die grossen Fortschritte der Detektortechnologie mit verbesserter Dosiseffizienz und Ortsaufloesung der Systeme fuehren zu einer gesteigerten Bildqualitaet bei geringerem Dosisbedarf. Die Dual-energy-Aufnahmetechnik sowie auch Bildverarbeitungsmethoden wie die digitale Knochensubtraktion und die ''temporal subtraction'' reduzieren das ''anatomische Rauschen'' durch Reduktion ueberlagernder Strukturen im Thoraxroentgen. Computergestuetzte Diagnosesysteme (CAD) erhoehen die Aufmerksamkeit der Radiologen fuer bestimmte suspekte Areale. Die zukunftsweisenden Bildverarbeitungsmethoden konnten deutliche Steigerungen bei der Detektion pulmonaler Rundherde im Thoraxroentgen zeigen und so die Wertigkeit dieser Methode im Vergleich zu Schnittbildverfahren wie der CT wieder steigern. Viele dieser Methoden werden wahrscheinlich in naher Zukunft in den klinischen Alltag eingebunden werden, wobei hier Softwareerweiterungen Vorteile zeigen, da sie einfacher in die radiologischen Abteilungen integriert werden koennen und oft auch wesentlich kostenguenstiger sind als Hardwarekomponenten. (orig.)

  7. Fondaparinux bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Ein neues Antithrombin mit herausragenden Eigenschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    2008-01-01

    Full Text Available Fondaparinux, ein synthetisches Pentasaccharid, führt zu einer indirekten Hemmung des Gerinnungsfaktors Xa und behindert in der Folge die Bildung von Thrombin. Fondaparinux wurde als Vergleichssubstanz gegenüber unfraktioniertem (Standard- Heparin oder dem niedermolekularen Heparin Enoxaparin in der Prophylaxe oder Therapie von venösen Thrombosen getestet. Zuletzt wurde Fondaparinux auch bei Patienten mit akuten Koronarsyndromen (ACS untersucht: bei Patienten mit ACS ohne ST-Hebung (NSTE-ACS waren sowohl die Blutungsrate als auch die Kurz- und Langzeitmortalität im Fondaparinuxarm (2,5 mg/Tag s. c. signifikant geringer als in den Enoxaparin-behandelten Patienten (1 mg/kg KG 2×/Tag s. c. (OASIS-5-Studie. Bei Patienten mit akutem ST-Strecken-Hebungsinfarkt (STEMI war Fondaparinux in den Subgruppen der konservativ behandelten Patienten (ohne Reperfusion und der Patienten, die eine pharmakologische Reperfusion erhielten (Thrombolyse von Vorteil gegenüber Placebo oder unfraktioniertem Heparin. Hingegen zeigte sich bei Patienten mit STEMI, die einer Akut-PCI unterzogen wurden, eine starke Tendenz zugunsten von unfraktioniertem Heparin gegenüber Fondaparinux (OASIS-6-Studie. Daher wird Fondaparinux in den internationalen Richtlinien als das Antithrombin mit der günstigsten Risiko/Nutzen-Ratio bei NSTEMI aber auch bei STEMI-Patienten mit Ausnahme jener Patienten, die sich einer Akut-PCI unterziehen, empfohlen. Fondaparinux könnte schon in der nahen Zukunft die Heparine in diesen Indikationen weitgehend ersetzen.

  8. New tractors with dual-clutch transmission; Neue Traktoren mit Doppelkupplungsgetriebe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuchs, Andreas

    2012-04-15

    John Deere unveiled its new 6R series of tractors at Agritechnica 2011. The tractors will be offered in the course of 2012 with a dual-clutch transmission. Further innovations include a higher engine output and a higher lifting capacity. (orig.)

  9. Aufrüstung und neue Sicherheitskooperationen in Asien-Pazifik

    OpenAIRE

    Umbach, Frank

    2004-01-01

    "Im asiatisch-pazifischen Raum hat seit den neunziger Jahren eine Aufrüstung wie nirgendwo sonst mit Ausnahme des Mittleren Ostens stattgefunden. Besonders China und Japan haben sich militärisch neu orientiert. Gleichzeitig suchen die Staaten der Region nach neuen Formen der Sicherheitskooperation, wie Frank Umbach schildert. Besonderes Gewicht fällt informellen Initiativen wie der 'Proliferation Security Initiative' zu." (Autorenreferat)

  10. Neue Ansätze zur Empfindlichkeitssteigerung in der biomolekularen NMR‐Spektroskopie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ardenkjær-Larsen, Jan Henrik; Boebinger, Gregory S.; Comment, Arnaud

    2015-01-01

    unterschiedlichem fachlichem Hintergrund verfasst worden; er beschreibt den Stand der Forschung auf diesem Gebiet, wie er im Rahmen des Treffens diskutiert wurde. Es werden Ansätze für Ultra‐Hochfeld‐NMR‐Spektroskopie, für neuartige Techniken der NMR‐Detektion, für Prinzipien und Methoden der Kernhyperpolarisation...

  11. Neue Heimat Vorošylovgrad? Žadans poetische Ost-Ukraine

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Kratochvil

    2012-01-01

    Full Text Available The latest novel, Vorošylovhrad, by Ukrainian writer Serhij Žadan takes the reader to an East-Ukrainian post-totalitarian landscape and reveals a special Žadan-like geo-poetic (e.g. in comparison with the Galizian geo-poetic of Jurij Andruxovyč. Unlike his previous novel, Depeche Mode, it is not only a story about the hero’s journey through a devastated post-Soviet landscape, i.e. a metaphorical reflection of the search for one’s own past, but as well a story about finding a way to remember this past. The ability to remember the past offers a way out of the state of transcendental and real homelessness (the story ends with a budding love-story, a novum in Žadan’s prose.

  12. GeNeMe ´98 - Virtuelle Organisation und Neue Medien 1998

    OpenAIRE

    2016-01-01

    Aus dem Vorwort: "Die ausgehenden neunziger Jahre zeigen nach allgemeiner Ansicht vor allem durch die Möglichkeiten des Internet die Auswirkungen der Informationstechnologie auf Wirtschaft und Gesellschaft. Als militärisches Informationsnetzwerk geboren und lange Zeit einer wissenschaftlich arbeitenden Minderheit Vorbehalten, hat sich das „Netz der Netze“ zu einem nahezu ubiquitär verfügbaren Medium entwickelt. Umso erstaunlicher erscheint es, daß die ökonomische Nutzbarkeit dieser Plattfo...

  13. Simultaneous whole-body PET-MRI in pediatric oncology. More than just reducing radiation?; Simultane Ganzkoerper-PET-MRT in der paediatrischen Onkologie. Mehr als nur Strahlenersparnis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gatidis, S.; Gueckel, B.; Schaefer, J.F. [Universitaet Tuebingen, Radiologische Klinik, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tuebingen (Germany); Fougere, C. la [Universitaet Tuebingen, Radiologische Klinik, Nuklearmedizin, Tuebingen (Germany); Schmitt, J. [Universitaet Tuebingen, Abteilung fuer Praeklinische Bildgebung und Radiopharmazie, Werner Siemens Imaging Center, Tuebingen (Germany)

    2016-07-15

    Diagnostic imaging plays an essential role in pediatric oncology with regard to diagnosis, therapy-planning, and the follow-up of solid tumors. The current imaging standard in pediatric oncology includes a variety of radiological and nuclear medicine imaging modalities depending on the specific tumor entity. The introduction of combined simultaneous positron emission tomography (PET) and magnetic resonance imaging (MRI) has opened up new diagnostic options in pediatric oncology. This novel modality combines the excellent anatomical accuracy of MRI with the metabolic information of PET. In initial clinical studies, the technical feasibility and possible diagnostic advantages of combined PET-MRI have been in comparison with alternative imaging techniques. It was shown that a reduction in radiation exposure of up to 70 % is achievable compared with PET-CT. Furthermore, it has been shown that the number of imaging studies necessary can be markedly reduced using combined PET-MRI. Owing to its limited availability, combined PET-MRI is currently not used as a routine procedure. However, this new modality has the potential to become the imaging reference standard in pediatric oncology in the future. This review article summarizes the central aspects of pediatric oncological PET-MRI based on existing literature. Typical pediatric oncological PET-MRI cases are also presented. (orig.) [German] Die bildgebende Diagnostik spielt in der paediatrischen Onkologie eine zentrale Rolle fuer die Diagnose, die Therapieplanung und die Nachsorge solider Tumoren. Der aktuell bildgebende Standard in der paediatrischen Onkologie sieht - abhaengig von der vorliegenden Tumorentitaet - eine Kombination mehrerer radiologischer und nuklearmedizinischer Verfahren vor. Die Einfuehrung der simultanen Positronenemissionstomographie(PET)-Magnetresonanztomographie (MRT) hat neuartige Moeglichkeiten der Diagnostik in der paediatrischen Onkologie eroeffnet. Dabei kombiniert dieses neue Verfahren die

  14. Preclinical imaging in animal models of radiation therapy; Praeklinische Bildgebung im Tiermodell bei Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nikolaou, K.; Cyran, C.C.; Reiser, M.F.; Clevert, D.-A. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Lauber, K. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie, Muenchen (Germany)

    2012-03-15

    -funktionelle Informationen ueber den Tumor zur Verfuegung gestellt werden. Die dynamische kontrastmittelverstaerkte MRT-, CT- oder ultraschallbasierte Perfusionsbildgebung sowie Hybridverfahren wie PET/CT oder MRT/PET haben das Potenzial, vitale und/oder perfundierte Tumoranteile zu identifizieren und abzugrenzen, um so eine gezielte Strahlentherapie zu optimieren. Ziel ist eine genauere Abgrenzung und Behandlung des Tumors bei gleichzeitiger Reduzierung der Dosis und Schonung des umliegenden gesunden Gewebes. In der Entwicklung neuer bildgebender Methoden fuer die Planung einer individualisierten Strahlentherapie kommt der praeklinischen, wissenschaftlichen Bildgebung und Forschung eine besondere Rolle zu, da nur in einem praeklinischen Setting, also in tierexperimentellen Tumormodellen, die Moeglichkeiten einer multimodalen Bildgebung ausreichend genau evaluiert und weiterentwickelt werden koennen. Neue funktionelle bildgebende Methoden werden fuer die Ueberwachung einer fruehen Therapieantwort (''early response'') unter Strahlentherapie oder fuer die Darstellung der Wertigkeit neuer Kombinationstherapien (z. B. Antiangiogenese plus Strahlentherapie) eine zunehmende Rolle spielen. (orig.)

  15. Dissektion der Arteria carotis als Ursache ischämischer zerebrovaskulärer Ereignisse - Fallberichte und Diskussion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tentschert S

    2003-01-01

    Full Text Available Dissektionen der kraniozervikalen Gefäße, inbesondere der Arteria carotis, zählen zu den häufigsten Ursachen ischämischer zerebrovaskulärer Ereignisse bei jüngeren Patienten. Die ischämische Symptomatik wird durch eine Wühlblutung in die Gefäßwand verursacht, welche entweder zu einer Minderung des zerebralen Blutflusses und/oder zu einer lokalen Thrombosierung mit nachfolgender Embolisation führt. Karotisdissektionen können durch ein mechanisches Trauma hervorgerufen werden, sie entstehen aber auch spontan oder sind dann bei einem Teil der Patienten mit Bindegewebserkrankungen assoziiert. Zu den häufigsten Symptomen zählen Kopfschmerzen, zervikaler Schmerz und Horner-Syndrom. Die zerebrale Ischämie führt meist zu einer transienten ischämischen Attacke (TIA oder zu einem ischämischen Infarkt im Stromgebiet der Arteria cerebri media der betroffenen Seite. Auch eine Amaurosis fugax kann auftreten. Trotz neuer technischer Möglichkeiten stellen Dissektionen der hirnversorgenden Gefäße nach wie vor eine diagnostische Herausforderung dar. Die digitale Subtraktionsangiographie gilt derzeit noch als Goldstandard zur Diagnostik, wird aber in vielen Fällen zunehmend durch neue nichtinvasive bildgebende Verfahren ersetzt oder ergänzt. Stenose oder Verschluß des betroffenen Gefäßes bilden sich in den meisten Fällen innerhalb von zwei Monaten nach dem Ereignis zurück. Therapeutische Maßnahmen haben vor allem die Verhinderung embolischer Komplikationen zum Ziel. Die gegenständliche Arbeit soll anhand von Fallbeispielen und einer Literaturübersicht klinisch relevante Aspekte und Probleme bei Diagnostik und Therapie der Dissektion der Arteria carotis aufzeigen.

  16. Image-guided radiation therapy; Bildgefuehrte Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boda-Heggemann, J.; Wertz, H.; Blessing, M.; Wenz, F.; Lohr, F. [Universitaetsmedizin Mannheim, Medizinische Fakultaet Mannheim der Universitaet Heidelberg, Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Mannheim (Germany); Guckenberger, M. [Universitaetsklinikum Wuerzburg, Klinik fuer Strahlentherapie, Wuerzburg (Germany); Ganswindt, U.; Belka, C. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Muenchen (Germany); Fuss, M. [Oregon Health and Science University, Program in Image-guided Radiation Therapy, Department of Radiation Medicine, Portland, OR (United States)

    2012-03-15

    Radiotherapy technology has improved rapidly over the past two decades. New imaging modalities, such as positron emission (computed) tomography (PET, PET-CT) and high-resolution morphological and functional magnetic resonance imaging (MRI) have been introduced into the treatment planning process. Image-guided radiation therapy (IGRT) with 3D soft tissue depiction directly imaging target and normal structures, is currently replacing patient positioning based on patient surface markers, frame-based intracranial and extracranial stereotactic treatment and partially also 2D field verification methods. On-line 3D soft tissue-based position correction unlocked the full potential of new delivery techniques, such as intensity-modulated radiotherapy, by safely delivering highly conformal dose distributions that facilitate dose escalation and hypofractionation. These strategies have already resulted in better clinical outcomes, e.g. in prostate and lung cancer and are expected to further improve radiotherapy results. (orig.) [German] Die Strahlentherapie hat in den vergangenen 2 Dekaden von zahlreichen technischen Entwicklungen profitiert. Neue Bildgebungsmodalitaeten wie Positronenemissionstomographie (PET, PET/CT) und hochaufloesende morphologische und funktionelle MR-Sequenzen wurden in den Bestrahlungsplanungsprozess integriert. Die bildgesteuerte Strahlentherapie (''image-guided radiation therapy'', IGRT) ermoeglicht mittlerweile unmittelbar am Beschleuniger auch die 3-D-Darstellung von Weichgewebetumoren und ersetzt die Patientenpositionierung mittels Hautmarkern, rahmenbasierten stereotaktischen Verfahren im Kopf- und Koerperstamm und teilweise auch die 2-D-Verifikation der Bestrahlungsfelder. IGRT gestattet die Realisierung des vollen Potenzials fortgeschrittener Bestrahlungstechniken wie der intensitaetsmodulierten Strahlentherapie, mit deren Hilfe hochkonformale Dosisverteilungen realisiert werden koennen. Diese Strategien haben zu verbesserten

  17. Fractures of the atlantoaxial complex in the elderly: assessment of radiological spectrum of fractures and factors influencing imaging diagnosis; Frakturen des Atlas und Axis bei aelteren Patienten: Untersuchung des Radiologischen Spektrums der Frakturen und bedeutsamer Faktoren fuer die Bildgebende Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lomoschitz, F.M. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, AKH Wien, Wien (Germany); Dept. of Radiology, Harborview Medical Center, Univ. of Washington, Seattle, WA (United States); Blackmore, C.C.; Linnau, K.F.; Mann, F.A. [Dept. of Radiology, Harborview Medical Center, Univ. of Washington, Seattle, WA (United States); Stadler, A. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, AKH Wien, Wien (Germany)

    2004-02-01

    Objective: to describe patterns of atlantoaxial fractures in a population of consecutive elderly patients, including assessment of type, distribution and associated clinical and radiological findings, and to analyze any influence of the causative trauma mechanism on the individual fracture pattern. Materials and methods: the distribution and type of 123 atlantoaxial fractures in 95 subjects older than 65 years (range: 65-102; mean age: 79 years) were retrospectively assessed. For each subject, trauma mechanism and clinical and neurological status were recorded at admission. Initial imaging studies of the cervical spine were reviewed. Preexistent degenerative changes were assessed and the atlantoaxial fractures classified. Data were evaluated for the frequency of different types of fractures of C1 and C2 and for accompanying fractures of cervical vertebrae or the occipital condyles, respectively. Results: the majority of patients with injuries of the atlantoaxial complex had fractures of C2 (90 of 95, 95%). A large proportion of these patients (67 of 90, 74%) had odontoid fractures. An isolated fracture of C1 was present in only 5 (5%) patients. Associated fractures of the occipital condyles or other cervical vertebrae were rare (10 of 95, 11%). The main trauma mechanism for atlantoaxial injuries was a fall (56 of 95, 59%). Elderly patients injured in motor vehicle accidents were more likely to have isolated fractures of C2 and Type III fractures of the odontoid (p < 0.02). Conclusion: in elderly patients, fractures of the atlantoaxial complex are mainly caused by falls and almost always involve C2. The trauma mechanism influences the fracture pattern (orig.) [German] Untersuchung von Frakturen des Atlas (C1) und Axis (C2) in einer konsekutiven Population aelterer Patienten ({>=} 65 Jahre) hinsichtlich Fraktur-Typus, -Haeufigkeit, und -Kombinationen, und Analyse von assoziierter Klinik sowie Einfluss von unfall-ursaechlichen Faktoren auf Frakturen des atlanto-axialen Komplexes. Material und Methode: Retrospektive Auswertung von 123 Frakturen des atlanto-axialen Komplexes bei 95 konsekutiven aelteren Patienten (65-102 Jahre, mittleres Alter 79 Jahre). Die atlanto-axialen Frakturen wurden anhand der initial durchgefuehrten bildgebenden Untersuchungen der Halswirbelsaeule klassifiziert. Klinische Angaben einschliesslich neurologischer Status bei Aufnahme und Unfallmechanismus wurden fuer jeden Patienten herangezogen. Die Daten wurden hinsichtlich Frakturtypus sowie Assoziation mit klinischen Veraenderungen und Unfallmechanismus ausgewertet. Ergebnisse: Die Mehrzahl der Patienten hatte Frakturen des Axis (95%), zumeist Dens-Frakturen (74%). Isolierte Frakturen des Atlas (5%) und Kombination mit Frakturen der occipitalen Kondylen (3%) oder der Wirbel C3-C7 (8%) waren selten. Ueberwiegende Unfallursache waren Stuerze (59%). Aeltere Patienten, die bei Verkehrsunfaellen verletzt wurden, hatten signifikant haeufiger isolierte Axis-Frakturen und Typ III Dens-Frakturen (p < 0,02). Zusammenfassung: C2 ist bei atlanto-axialen Frakturen bei aelteren Patienten nahezu immer mitbetroffen. Die Unfallursache hat Einfluss auf den Typ atlantoaxialer Frakturen bei aelteren Patienten. (orig.)

  18. Inflammatory diseases of the gall bladder and biliary system. Part I: Imaging - cholelithasis - inflammation of the gall bladder; Entzuendliche Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege. Teil I: Bildgebende Verfahren - Cholelithiasis - Entzuendungen der Gallenblase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmberger, H. [Krankenhaus Dritter Orden Muenchen-Nymphenburg (Germany). Abteilung fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Nuklearmedizin; Kammer, B. [Haunersches Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany). Abteilung Paediatrische Radiologie

    2005-05-01

    Cholelithiasis is the most common affliction of the gallbladder and biliary tract. Including its complications, gallstone disease represents the basis for cholecystitis and cholangitis in the majority of cases. Inflammatory diseases of the biliary system are divided into acute and chronic forms originating from the gallbladder as well as from the biliary tract. Although acute calculous cholecystitis is the most common form, gangrenous, and emphysematous inflammation of the gallbladder as well as gallbladder empyema are included in this group of diseases. In the chronic forms, calculous and acalculous inflammation is also differentiated. Recent developments in cross-sectional imaging in sonography, computed tomography, and magnetic resonance imaging offer numerous tools for depicting the biliary system with high diagnostic accuracy. Invasive imaging modalities of the biliary system are mainly used for therapeutic aspects. (orig.) [German] Die Cholelithiasis ist die haeufigste Erkrankung von Gallenblase und Gallenwegen. Zusammen mit seinen Komplikationen stellt das Gallensteinleiden zugleich in der Mehrzahl der Faelle die Ursache entzuendlicher Erkrankungen des Gallesystems dar. Dabei wird zwischen akuten und chronischen Formen sowohl der Gallenblase als auch der Gallenwege unterschieden. Zu den akuten Cholezystitiden zaehlen neben der begleitenden Entzuendung beim Gallensteinleiden auch die gangraenoese und emphysematoese Cholezystitis sowie das Gallenblasenempyem. Auch bei den chronischen Formen werden Entzuendungen ohne und mit Steinleiden differenziert. Mit den modernen Schnittbildverfahren Sonographie, Computertomographie und Magnetresonanztomographie stehen zahlreiche Moeglichkeiten der Bildgebung des Gallensystems mit hoher diagnostischer Aussagekraft zur Verfuegung. Die Verfahren der direkten Darstellung des Gallesystems kommen hauptsaechlich im Rahmen der Therapie zum Einsatz. (orig.)

  19. Spectral and spatial resolution properties of photon counting X-ray detectors like the Medipix-Detector; Spektrale und bildgebende Eigenschaften photonenzaehlender Roentgendetektoren am Beispiel des Medipix-Detektors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Korn, A.

    2007-05-14

    The Medipix detector is a hybrid photon counting X-ray detector, consisting of an ASIC and a semiconducting layer as the sensor. This makes the Medipix a direct converting detector. A special feature of the Medipix is a signal processing circuit in every single pixel. This circuit amplifies the input signal triggered by a photon and then transforms the pulse into a digital signal. This early stage digitalisation is one of the main advantages of the detector, since no dark currents are integrated into the signal. Furthermore, the energy information of each single photon is partly preserved. The high number of pixels lends the detector a wide dynamic range, starting from single counts up to a rate of 1010 photons per cm2 and second. Apart from the many advantages, there are still some problems with the detector. Some effects lead to a deterioration of the energy resolution as well as the spatial resolution. The main reasons for this are two effects occuring in the detector, charge sharing and backscattering inside the detector. This study investigates the influence of those two effects on both the energy and spatial resolution. The physical causes of these effects are delineated and their impact on the detector output is examined. In contrast to high energy photon detectors, the repulsion of the charge carriers drifting inside the sensor must not be neglected in a detailed model of X-ray detectors with an energy range of 5 keV-200 keV. For the simulation of the Medipix using Monte Carlo simulations, the software ROSI was augmented. The added features allow a detailed simulation of the charge distribution, using the relevant physical effects that alter the distribution width during the drift towards the sensor electrodes as well further influences on the detector output, including electronical noise, threshold noise or the geometry of the detector. The measured energy and spatial resolution of several different models of Medipix is compared to the simulated resolutions. The simulations using the augmented ROSI program allow a perfect reproduction of the measurements. The phenomenon of the low frequency drop, known from previous measurements of the Medipix detector's MTF, can be explained with backscattering inside the detector. For the development of the next generation of detectors, Medipix3, it's prospective properties were implemented into the simulations. In comparison to Medipix2, a significant amelioration of the energy resolution may be expected. Beyond this, a method was developed permitting to maintain the high spatial resolution of Medipix2 with Medipix3. (orig.)

  20. Evaluation of the contribution of the importance of neuroimaging for the diagnostics of dementias - comparison to the psychological diagnostics; Evaluation des Beitrages der radiologischen bildgebende Diagnostik bei demenziellen Erkrankungen - ein Vergleich mit der psychologischen Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, F.; Kreis, M.; Damian, M. [Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie; Syren, M. [Univ. Heidelberg (Germany). Gedaechtnisambulanz; Krumm, B. [Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Biostatistik

    2003-10-01

    Objective: While psychology is accepted as a necessary component of the dementia diagnostics, the extended clinical diagnostics with neuroimaging is differently estimated. The goal of the study is the quantification of the individual contribution of the two different methods. Methods: Of 100 patient the diagnosis of entrance, the neurological, the psychological, and the final clinical diagnosis were documented. For both imaging and psychology the sensitivity, specificity, and the positive predictive value were computed. The diagnostic of each method was determined from the change of the final in relation to the initial clinical diagnosis. The neuroradiological investigation took place with MRI, the psychological examination used both usual power and special speed tests. Results: The extended clinical diagnostics led for 26% of the patients to the change of the clinical diagnosis. Imaging and psychology supplied different own but supplementing contributions. In the case of annihilation imaging contributed with 73.3%, psychology with 54.1% to the diagnosis of a neurodegenerative dementia, whereas the contributions to the diagnosis of a vascular dementia were 83.3% and 70.8%, respectively. However psychology diagnosed and quantified the dementia. The contribution of neuroimaging consisted in the differential diagnosis of the dementias organic causes of symptomatic clementias and vascular encephalopathy without dementia but with consequences for a secondary prophylaxis were additional information also. Conclusion: Psychology improves the diagnostic accuracy of dementias. Neuroimaging improves the differential diagnosis of dementias and supplies additional clinically relevant findings. In the qualified diagnostics and differential diagnostics of the dementias both methods are indispensable. (orig.) [German] Ziel: Waehrend die Bedeutung der Psychologie als notwendiger Bestandteil der Demenzdiagnostik akzeptiert ist, wird die erweiterte klinische Diagnostik mit bildgebenden Verfahren unterschiedlich bewertet. Ziel ist die Quantifizierung der Beitraege der beiden Methoden zur Diagnostik und Differenzialdiagnostik der Demenzen. Methodik: Von 100 Patienten wurden die klinische Eingangs-, neuroradiologische, psychologische und klinische Abschlussdiagnosen dokumentiert. Aus der Veraenderung der klinischen Abschluss- gegenueber der Eingangsdiagnose waren der diagnostische Beitrag beider Methoden, Sensitivitaet, Spezifitaet und positiv praediktiver Wert zu ermitteln. Die neuroradiologische Untersuchung erfolgte mit MRT, die psychologische mit ueblichen Power- und speziellen Speed-Tests. Ergebnisse: Die erweiterte klinische Diagnostik fuehrte bei 26% der Patienten zur Aenderung der klinischen Diagnose. Bildgebung und Psychologie lieferten unterschiedliche eigene, sich ergaenzende Beitraege. Bei Aufhebung der Bedingtheit trug die Bildgebung mit 73,3% die Psychologie mit 54,1% zur Diagnose einer neurodegerativen Demenz, mit 83,3% resp. 70,8% zur Diagnose einer vaskulaeren Demenz bei. Allein die Psychologie diagnostizierte und quantifizierte den Grad der Demenz. Der Beitrag der Bildgebung bestand in der Differenzialdiagnose der Demenzen. Zusaetzlich wurden organische Ursachen einer symptomatischen Demenz und vaskulaere Enzephalopathien ohne Demenz, aber mit Bedeutung fuer die Sekundaerprophylaxe erfasst. Schlussfolgerung: In Ergaenzung der klinischen Diagnostik verbessert die psychologische Testung die Sicherheit der Diagnose Demenz, die neuroradiologischen Bildgebung verbessert die Differenzialdiagnostik der Demenzen und liefert zusaetzlich klinisch relevante Befunde. Die erweiterte klinische Diagnostik ist unverzichtbar fuer die Diagnostik und Differenzialdiagnostik der Demenzen. (orig.)

  1. Development of strategies and sustainability standards for the certification of internationally traded biomass. Final report; Entwicklung von Strategien und Nachhaltigkeitsstandards zur Zertifizierung von Biomasse fuer den internationalen Handel. Zusammenfassender Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fritsche, Uwe R.; Hennenberg, Klaus J.; Hermann, Andreas; Huenecke, Katja; Herrera, Rocio [Oeko-Institut (Institut fuer angewandte Oekologie e.V.), Darmstadt (Germany); Fehrenbach, Horst; Roth, Elvira; Hennecke, Anna; Giegrich, Juergen [IFEU (Institut fuer Energie- und Umweltforschung) gGmbh, Heidelberg (Germany)

    2010-11-15

    The increased production of renewable raw materials for bioenergy and bio-materials needed to meet the ambitious targets of Germany, the EU and other countries implies tradeoffs which could oppose sustainability requirements. The project worked out the scientific base of and developed proposals for sustainability requirements for biomass and their implementation on national, European and global levels, in dialogue with relevant actors and provided inputs into respective processes. For that, discussions with experts from more than 20 countries were held, international networks created and extended, and political decision-makers supported. Besides answers to strategic questions, the issues focused on were greenhouse gas balances (calculation of GHG emissions from direct and indirect land use changes), biodiversity (a globally applicable risk minimization strategy was developed and tested in Brazil, China and South Africa for degraded lands), water scarcity and water quality (requirements for biomass cultivation were developed). The majority of project results was successfully implemented in legal and standardization processes (e.g., German Sustainability Ordinances for bioenergy, EU renewable energy directive, European Committee for Standardization, Global Bioenergy Partnership) and both scientific and environmental and development questions were discussed with - not only governmental - actors. The next steps should be the extension of the approaches developed to other biomass (especially for material use) and the critical review of the further implementation. (orig.)

  2. Particle Reduction Strategies - PAREST. PM10-cause analysis based on hypothetical emissions scenarios. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. PM10-Ursachenanalyse auf der Basis hypothetischer Emissionsszenarien. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report, a PM10 cause analysis is presented, which provides an estimation of the extent to which the emitted substances from ten different source sectors are responsible for the calculated PM10 concentrations in Germany (PM = particulate matter). [German] In diesem Bericht wird eine PM10-Ursachenanalyse vorgestellt, die eine Abschaetzung liefert, in welchem Umfang die in Deutschland von den verschiedenen Verursachergruppen emittierten Stoffe fuer die in Deutschland berechneten PM10-Konzentrationen verantwortlich sind.

  3. Was können Pflegende zur Reduktion unnötiger Kathetertage beitragen : Eine Analyse pflegegeleiteter Strategien zur Verhinderung unnötiger Kathetertage und den damit verbundenen katheterassoziierten harnwegsinfektionen bei Erwachsenen im Akutspital

    OpenAIRE

    Ems, Ursina; Fritschi, Christa

    2015-01-01

    Hintergrund: In der Schweiz erhält jede(r) vierte Patient(in) während des Spitalaufenthaltes einen Dauerkatheter (DK). Trotz bestmöglicher DK-Pflege erhöht jeder zusätzliche Kathetertag das Risiko einer katheterassoziierten Harnwegs-infektion (CAUTI) um 3-10%. Ziel: Anhand der Fragestellung soll herausgefunden werden, welche pflegerischen Interventionen bei Erwachsenen im Akutspital unnötige Kathetertage verhindern und damit verbundene katheterassoziierte Harnwegsinfektionen (CAUTIs) reduz...

  4. Strategies for the optimization of organic solar cells. Doped transport layers and novel oligothiophenes with reduced band gap; Strategien zur Optimierung organischer Solarzellen. Dotierte Transportschichten und neuartige Oligothiophene mit reduzierter Bandluecke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uhrich, Christian

    2008-03-11

    Organic solar cells have the potential for light weight and flexible applications. They can be manufactured cost-effectively and can thus contribute to the reduction of the emission of carbon dioxide, methane and nitric oxides. In order to manufacture organic solar cells, only small amounts of organic materials are required. They can be processed at comparably low temperatures. Therefore, the fabrication on substrates like plastic foil is possible. Three different types of organic solar cells exist. The first kinds are solar cells prepared from small molecules that are manufactured via sublimation of the material in a vacuum. The second kind are polymer solar cells manufactured from solution by spin coating techniques or ink jet printing. And thirdly, dye sensitized solar cells - also known as Graetzel cells - consisting of a porous layer of titanium dioxide and most commonly a liquid electrolyte for the charge transport. This work deals exclusively with small molecule solar cells. The highest power conversion efficiencies reached by small molecule organic photovoltaics are now in the range of 5 %. In order to increase the efficiencies of solar cells prepared from small molecules, two major aspects must be developed. The understanding of the physical processes within the organic devices must be improved. And secondly, new materials are required with physical properties optimized for organic photovoltaics. In this work, I followed two strategies for optimizing organic solar cells: - By optimizing the offset of energy levels between donor and acceptor material, the open circuit voltage could be increased. In the investigated model system, the origin of the open circuit voltage and the recombination dynamics of photo generated charge carriers were analyzed. Concerning the open circuit voltage, solar cells consisting of a donor acceptor double layer structure, show fundamental differences to solar cells consisting of a donor acceptor blend. - Furthermore, new thiophene derivatives used as photoactive materials were investigated. By the attachment of electron withdrawing end groups, the ionization potential of the oligothiophenes is increased and the optical band gap is reduced at the same time. The investigated thiophene derivative DCV3T acts as an acceptor in combination with the commonly used donor-materials. A back- and forth-transfer of excitation energy is observed in blends of DCV3T and fullerene C{sub 60}. In these blends, excitons are not separated into free charge carriers. This back and forth transfer leads to an enhancement of the density of triplet excitons on DCV3T. These excitons have a potentially high diffusion length due to the long lifetime of triplet excitons. This effect was utilized in the organic solar cells. (orig.)

  5. Analyse interreligiöser Begegnung in der Praxis. Kontext, Bedingungen, Strategien und Konsequenzen am Beispiel lebensgeschichtlicher Erzählungen aus einem christlich-muslimischen Begegnungszentrum in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mirjam Eva Stricker

    2016-01-01

    Full Text Available Interreligiöse Dialoge im Allgemeinen und christlich-muslimische Dialoge in Deutschland im Besonderen können einen wichtigen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben leisten. Gleichzeitig stellen interreligiöse Dialoge einen Ort potenzieller interreligiöser Konflikte dar, was u.a. mit der Beschaffenheit von "Religion" zusammenhängt. Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Relevanz potenzieller interreligiöser Konflikte und dem (präventiven Umgang damit in konkreten Begegnungssituationen ist das Thema für empirische Untersuchungen von besonderem Interesse. Die hier vorgestellte qualitative Studie hatte daher zum Ziel, einen Zugang zur Alltagspraxis interreligiöser Dialoge zu erlangen und diese Praxis zu analysieren. Mit der anfangs offen gehaltenen Forschungsfrage sollte herausgefunden werden, wie sich interreligiöser Austausch auf persönlicher Ebene gestaltet, wie die Beteiligten diesen wahrnehmen, wie sie in Begegnungssituationen handeln, und welche Überzeugungen sie dabei leiten. Zur Datenerhebung wurden die teilnehmende Beobachtung und narrative Interviews eingesetzt. Das Vorgehen bei der Auswertung leitete sich aus der relationalen Hermeneutik ab, ergänzt durch Kodierverfahren der Grounded-Theory-Methodologie. Die Ergebnisse umfassen den Versuch eines Modells interreligiöser Begegnung. In allen hierzu entwickelten Kategorien lassen sich Bezüge zum Thema "Lernen" herstellen, welches sich als interreligiöses Lernen interpretieren lässt. Daraus kann die begründete Vermutung abgeleitet werden, dass die Befähigung zum interreligiösen Austausch in der Praxis auch erst durch konkrete interreligiöse Begegnungen entstehen kann. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1601174

  6. Neue Leitbilder für den Fortschritt“ (LS 194. Ein Plädoyer für die Wiederentdeckung praktischer Weisheit als neues Leitbild in der Marktwirtschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudius Bachmann

    2016-07-01

    Full Text Available In the light of the far-reaching leadership failures and business scandals of the last decades, the question has often been raised of whether we are reaping the results of the practical application of abstract management theory which is actually counteracting a socially, environmentally, and economically sustainable market economy. In this sense, Pope Francis recently called for ‘new models of progress’ to reflect on ‘the meaning of the economy and its goals’ (LS 194. To answer these calls, I first provide an overview of the recent discourse in leadership and organizational studies that have critically scrutinized the established theories and models of mainstream business. Second, I draw on the Apostolic Exhortation Evangelii Gaudium and the Encyclical Laudato Si’ to derive the cornerstones of an ‘evangelizing approach’ to the guiding principles of management theory and practice suggested by Pope Francis. Third, to facilitate this renewal, I introduce the ancient idea of practical wisdom (prudence which has recently enjoyed a remarkable renaissance in the literature and is considered as a new transformative paradigm for management theory and practice.

  7. New law, new chance? The amended EEG will involve more changes from January 2012 than just the reimbursement rate; Neues Gesetz, neues Glueck? Fuer Betreiber von Solarstromanlagen aendert sich ab Januar nicht nur die Einspeiseverguetung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsner, Guido; Siemer, Jochen

    2011-09-15

    From the economic view, now is the best time for acquiring a photvoltaic plant. But the impending amended EEG will change not only the financial but also the legal boundary conditions. It remains to be seen what effect exactly this will have. Experts disagree about the answer.

  8. Testing of welded seams in the light of new requirements. Rules, new joining techniques, new test methods, automation, code cases; Schweissnahtpruefung im Licht neuer Anforderungen. Regelwerke, neue Fuegetechniken, neue Prueftechniken, Automatisierung, Code Cases

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2005-07-01

    This proceedings CD contains 8 contributions on the following subjects: 1. Ultrasonic testing of welds using TOFD (A. Hecht); 2. Automated Ultrasonic Pipe Weld Inspection - Inspection of Welded Pipes in Accordance with New and Strict International Specifications (W.A.K. Deutsch); 3. Detection and analysis of longitudinal defects in welds of pipelines (K. Reber); 4. Ultrasonic inline inspection of pipelines for circumferential cracks (H. Willems); 6. Ultrasonic testing of welds at temperatures up to 200 C (A. Erhard); 7. Defect detection and defect size measurement in welds using ultrasonic phased arrays (W. Rathgeb); 8. Dry ultrasonic testing of laser-welded butt welds using guided SH waves illustrated by the example of tailored blanks (H.-J. Salzburger). Four papers are available as separate records in the ENERGY database. [German] Diese Berichtsband-CD enthaelt 8 Beitraege mit folgenden Themen: 1. Ultraschallpruefung an Schweissnaehten mittels TOFD (A. Hecht); 2. Automated Ultrasonic Pipe Weld Inspection - Inspection of Welded Pipes in Accordance with New and Strict International Specifications (W.A.K. Deutsch); 3. Detektion und Bewertung von Laengsfehlern an Schweissnaehten von Pipelines (K. Reber); 4. Inline-Pruefung von Pipelines auf Umfangrisse mittels Ultraschall (H. Willems); 6. Ultraschallschweissnahtpruefung bei Temperaturen bis 200 C (A. Erhard); 7. Fehlerauffindung und Fehlergroessenbestimmung mit der Gruppenstrahlertechnik bei der Schweissnahtpruefung (W. Rathgeb); 8. Trockene Ultraschallpruefung lasergeschweisster Stumpfschweissnaehte mittels gefuehrter SH-Wellen am Beispiel der Tailored Blanks (H.-J. Salzburger). Vier der Beitraege wurden separat fuer die ENERGY Datenbank aufgenommen.

  9. Ein neues Querschnittsfach der Inneren Medizin%内科学中新的边缘学科

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    Sturm.,A; 卢青

    2000-01-01

    @@ 睡眠医学已经发展成为医学中一门新的边缘学科,10年来在诊断、治疗方面取得了快速的发展.系统的研究和临床观察已表明,睡眠是电生理学上所定义的、有不同活性水平、一种积极的行为状态.睡眠的不同期对机体调节功能影响不同.

  10. New procedures. Comprehensive staging of lung cancer by MRI; Neue Verfahren. Umfassendes Staging des Lungenkarzinoms mit der MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hintze, C. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik fuer Diagnostische Radiologie, Kiel (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung Radiologie (E010), Heidelberg (Germany); Dinkel, J. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung Radiologie (E010), Heidelberg (Germany); Biederer, J. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik fuer Diagnostische Radiologie, Kiel (Germany); Heussel, C.P. [Thoraxklinik Heidelberg, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Heidelberg (Germany); Puderbach, M. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung Radiologie (E010), Heidelberg (Germany); Thoraxklinik Heidelberg, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Heidelberg (Germany)

    2010-08-15

    Lung cancer staging according to the TNM system is based on morphological assessment of the primary cancer, lymph nodes and metastases. All aspects of this important oncological classification are measurable with MRI. Pulmonary nodules can be detected at the clinically relevant size of 4-5 mm in diameter. The extent of mediastinal, hilar and supraclavicular lymph node affection can be assessed at the same time. The predominant metastatic spread to the adrenal glands and spine can be detected in coronal orientation during dedicated MRI of the lungs. Search focused whole body MRI completes the staging. Various additional MR imaging techniques provide further functional and clinically relevant information during a single examination. In the oncological context the most important techniques are imaging of perfusion and tumor motion. Functional MRI of the lungs complements the pure staging and improves surgical approaches and radiotherapy planning. (orig.) [German] Das Staging des Lungenkarzinoms nach dem TNM-System basiert auf der morphologischen Einschaetzung des Primarius, der Lymphknoten und Metastasen. Alle Aspekte dieser onkologisch wichtigen Beurteilung lassen sich mit der MRT erfassen. Pulmonale Rundherde sind ab der klinisch relevanten Groesse von 4-5 mm Durchmesser sicher erkennbar. Die Groesse der mediastinalen, hilaeren und supraklavikulaeren Lymphknoten kann in einem Untersuchungsgang bestimmt werden. In der koronaren Schichtfuehrung der dedizierten MRT der Lunge werden die Bereiche der bevorzugten Metastasierung in Nebennieren und weite Teile der Wirbelsaeule miterfasst. Durch eine gezielte Ganzkoerper-MRT als Suchmethode wird der letzte Teil des Stagings erfuellt. Die MRT bietet vielfaeltige Moeglichkeiten, zusaetzliche funktionelle, klinisch relevante Informationen innerhalb einer Untersuchung zu erheben. Im onkologischen Kontext sind die Perfusionsbildgebung der Lunge und die Bewegungsabschaetzung der Tumoren am bedeutendsten. Die funktionelle MRT der Lunge ergaenzt so das reine Staging und verbessert die Operations- und Bestrahlungsplanung. (orig.)

  11. The new voltage level 48 V for vehicle power supply; Die neue Spannungsebene 48 V im Kraftfahrzeug

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doersam, Thomas [Daimler AG, Boeblingen (Germany). Bordnetzkonzepte; Kehl, Steffen [Porsche Aktiengesellschaft, Weissach (Germany). Sachgebiet verteilte Funktionen elektrische Energie und Verbrauch; Klinkig, Andreas [Volkswagen AG, Wolfsburg (Germany). Energiemanagement; Radon, Andre [Audi AG, Ingolstadt (Germany). Bordnetzkonzepte und Energieeffizienz; Sirch, Ottmar [BMW Group, Muenchen (Germany). Vorentwicklung Energiebordnetz

    2012-02-15

    The increasing requirements to the vehicle power supply in conventional cars have taken the 12 V power supply to its limits. The car manufacturers Audi, BMW, Daimler, Porsche and Volkswagen were aware of this subject very early and worked out a first specification for a second voltage level at 48 V. The OEMs explain the conditions and backgrounds for deriving the voltage range and the concepts, the tests and test conditions for any components which will be applied in this voltage level. Additionally, the car manufacturers describe the probably next milestones for standardization and the standard of the voltage level as well as some potential E/E architecture concepts. (orig.)

  12. A new concept for the targeted cutting of concrete structures; Ein neues Konzept zum gezielten Abtrag von Stahlbetonstrukturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reinhardt, Steffen; Gentes, Sascha [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (DE). Inst. fuer Technologie und Management im Baubetrieb (TMB); Weidemann, Roman; Geimer, Marcus [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (Germany). MOBIMA; Heise, Christoph; Edelmann, Thomas [Herrenknecht AG, Allmannsweier, Schwanau (Germany)

    2011-07-01

    The decontamination and crushing of reinforced concrete is a main part during deconstruction of nuclear facilities. The selective treatment of contaminated or activated material is of special interest, since the non-contaminated material can be transferred into the normal reprocessing cycle. In the frame of a project concerning the innovative cutting of massive reinforced concrete structures an all-purpose system for spatially restricted and defined cutting of strongly reinforced concrete including packaging suitable for final disposal was developed. Due to the remote handling of the machine the dose rate for personnel can be reduced significantly. Main part of the system is the tool that can cut highly reinforced concrete without system or component replacement. The authors describe preliminary tests of these tools, further experiments and process optimization are necessary before the tools can be integrated into the new system.

  13. Eine neue Alternative für die Prävention und Therapie postmenopausaler Erkrankungen, insbesondere des metabolischen Syndroms

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wuttke W

    2015-01-01

    Full Text Available Viele postmenopausale, aber in zunehmendem Maße auch junge Frauen und Männer werden übergewichtig. Heute werden 2 Fetttypen unterschieden: der gynoide Birnentyp mit großen glutealen Fettdepots und der androide Apfeltyp mit viel viszeralem Fett. Das metabolische Syndrom entwickelt sich bei übergewichtigen bzw. fettleibigen Menschen in erster Linie durch Bildung großer viszeraler Fettdepots. Diese Patienten gehören also zu den Apfeltypen mit großen androiden Fettdepots, oder platt ausgedrückt: Sie haben einen „Bierbauch“. Bei übergewichtigen Frauen liegt in der Regel ein Mischtyp vor. Die viszeralen Fettzellen dieser Menschen sezernieren große Mengen an proinflammatorischen Zytokinen, welche den gesamten Körper in einen chronisch entzündlichen Zustand versetzen. Der daraus resultierende hohe oxidative Stress und die Zytokine führen zu einer Hyperlipidämie und es folgen Hypertonie und Arteriosklerose. Auch Insulinrezeptoren werden desensibilisiert und es entwickelt sich ein Typ-2-Diabetes. Das metabolische Syndrom hat aber nicht nur negative Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem, sondern auch auf die Muskulatur, da auch hier schädliche Fettzellen akkumulieren und den Aufbau von Muskelfasern hemmen. Fettzellen im Knochenmark und Fettzotten in Gelenken schädigen durch die dort sezernierten Zytokine die knochen- und knorpelaufbauenden Osteo- und Chondroblasten, sodass sich eine Osteoporose entwickelt und die sich durch Übergewicht anbahnende Arthrose gefördert wird. Ecdyson unterbindet den Aufbau von Fettzellen. Deshalb ist Ecdyson in der Lage, den Anteil an Körperfett zu reduzieren und dabei gleichzeitig die Muskelmenge und -kraft zu steigern. Ecdyson kommt in Spinat vor. In Kombination mit Substanzen, welche bekanntermaßen Knochen, Knorpel oder Arterien schützen, wie Kalzium, Vitamin D oder Antioxidanzien, verhindert oder reduziert ein Ecdyson-haltiges Spinatpräparat die Entwicklung des metabolischen Syndroms, einer Osteoporose bzw. einer Arthrose und – in Kombination mit Beckenbodengymnastik – einer Harninkontinenz.

  14. Auf dem Weg der Samenzelle in die Eizelle entdeckt die Forschung immer noch neue Phänomene und Hindernisse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michelmann HW

    2006-01-01

    Full Text Available Über die ersten Schritte der Gameteninteraktion, d. h. die Bindungsart der Spermatozoen an der Zona pellucida und deren Penetration, existieren widersprüchliche Interpretationen in der Literatur. Rasterelektronenmikroskopische (REM- Bilder über diese Prozesse helfen bei der Veranschaulichung oder bei den Erklärungsversuchen zur Lösung dieser Kontroversen. Zu Beginn der Gameteninteraktion sind die Corona-radiata-Zellen locker um die Zona pellucida angeordnet. Kanalähnliche Interzellularspalten zwischen ihnen erleichtern den Spermatozoen den Weg zur Zona pellucida. Der erste Kontakt zwischen Spermatozoen und Zona findet auf unterschiedliche Art und Weise statt. Am häufigsten ist eine flache, tangentiale Anheftung mit nachfolgendem Eindringen des Spermatozoons in die Zona. Es gibt jedoch auch ein vertikales Penetrieren, das immer dann auftritt, wenn Cluster von Spermatozoen auf der Zona gebunden sind. Es binden sowohl Spermatozoen mit als auch ohne Akrosomenreaktion. Auch nach einer erfolgten Befruchtung binden noch weitere Spermatozoen an die Zona. Entgegen den Aussagen in der Literatur machen wir nicht nur enzymatische und/oder mechanische Prozesse für den Vorgang der Penetration der Samenzelle durch die Zona pellucida verantwortlich, auch die Zona pellucida scheint an diesem Vorgang beteiligt. Aus REM-Bildern kann der Eindruck entstehen, daß an die Zona gebundene Spermatozoen, inklusive ihrer Schwänze, von der filamentös erscheinenden, extrazellulären Matrix der Zona pellucida umschlossen und so in die Zona integriert werden. Nach unserer Meinung kann es neben einem enzymatischen und mechanischen Vorgang noch ein drittes unterstützendes Phänomen geben, das es ermöglicht, daß ein Spermatozoon die extrem elastische und stabile Zona pellucida durchdringt. Eine Beteiligung der Zona pellucida an diesem Vorgang legen nach unserer Interpretation die REM-Aufnahmen nahe.

  15. New applications - theory of geometric optimisation of rotors - clearance flow; Neue Anwendungen - Theorie der geometrischen Optimierung von Rotoren - Spaltstroemungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K. (ed.)

    2001-07-01

    A method of automatic optimisation of screw rotors was investigated with the intention of obtaining a generally applicable method also for other types of energy conversion systems. As in turbomachinery engineering, compressors and engines are developing into separate fields. For example, while the filling process is a secondary consideration in compressors, it is a key element in screw-type engines. Some of the contribution discuss the new field of power supply in automotive fuel cells. [German] Das vorgelegte Heft 9 der Zeitschrift Schraubenmaschinen setzt mit neuen und fortgeschriebenen Beitraegen die 1993 begonnene Schriftenreihe mit dem Themenschwerpunkt Theorie fort. Erstmalig wird der Versuch unternommen, mit Hilfe unterschiedlicher Optimierungsverfahren in Zusammenarbeit mit der Informatik eine Methode zu entwickeln, mit deren Hilfe im ersten Schritt Schraubenrotoren automatisch optimiert werden koennen. Ziel ist es, dieses Verfahren auch auf andere Energiewandler anzuwenden. Wie im Turbomaschinenbau gehen Kompressoren und Motoren zunehmend getrennte Wege. Waehrend zum Beispiel der Fuellvorgang in Kompressoren eher eine untergeordnete Rolle spielt, wird er beim Schraubenmotor zu einem signifikanten Problem fuer die Gestaltung und Energiewandlung der gesamten Expansion. Kenngroessen beschreiben das vorhandene Optimierungspotential. Zu den neuen Anwendungen gehoert der zukuenftige Einsatz der Schraubenmaschine (Kompressor und Expander) fuer die Energieversorgung in automotiven Brennstoffzellen. Erste Ueberlegungen fuehren in dieses Thema vergleichend ein. (orig.)

  16. Deutsch/Romanisch - Lateinisch/Deutsch: Neue Thesen zu den Pariser Gesprächen und zu den Kasseler Glossen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Florian Kragl

    2015-07-01

    Full Text Available Literary history projects the clear image that the beginnings of German literature lie in the 8th and 9th century, the Old High German period, when German literature first flourished with texts like the Hildebrandslied or Otfrids Evangelienbuch. The Old High German period is presented as a compact formation, precisely defined in time and space, of high literary value and ‘national’ coinage. The following paper attempts, in a preliminary manner, to question this notion by arguing that it is high time to free Old High German literature from the pathos of 19th century research. Its topic is language contact between German on the one hand and Latin / Romance on the other, albeit not in terms of high culture, but of language acquisition. It therefore deals with literature in the etymological sense of ‘written with letters’: the so-called ‘Old High German’ or ‘Parisian Conversations’ and the ‘Kasseler Glosses’ or ‘Conversations’.

  17. Measurements with the heaviest nuclei and further interesting new results; Messungen mit den schwersten Kernen und weitere interessante neue Resultate

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lapidus, Kirill [Physik-Department E12, Technische Universitaet Muenchen, James-Franck-Str. 1, 85748 Garching (Germany); Exzellenzcluster Universe, Boltzmannstr. 2, 85748 Garching (Germany); Collaboration: HADES-Collaboration

    2015-07-01

    HADES is a fixed-target experiment located at the GSI Helmholtzzentrum fuer Schwerionenforschung and operating at the SIS18 accelerator in the range of beam energies of 1-2 GeV/u for nucleus-nucleus collisions, up to 3.5 GeV in proton-induced reactions. HADES explores properties of the strongly-interacting matter in the regime of high baryonic densities and moderate temperatures, as probed in heavy ion reactions. Besides, proton- and pion-nucleus collisions are studied in order to quantify the effects of cold nuclear matter. Two pillars of the HADES physics programme are di-electron and strangeness measurements. The talk will be devoted to the fresh results harvested by HADES in the recent years. A heavy-ion run with Au+Au collisions at 1.23 GeV/u has been accomplished in 2012 and a number of interesting analyses both in the dilepton and in strange sectors will be discussed. In 2014 HADES measured particles produced in pion-induced reactions, employing light (carbon, polyethylene) and heavy (tungsten) nuclear targets. Of special interest here is the in-medium behaviour of strange hadrons and the physics of nucleon resonances. First results from this beam time are presented as well.

  18. Beets for biogas. News from the laboratory and practice; Rueben fuer Biogas. Neues aus Labor und Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jeche, Ulrike [KWS Saat AG, Einbeck (Germany). Vertrieb Zuckerruebe Deutschland und Oesterreich; Schaffner, Sebastian

    2011-07-01

    Being a multi-talented crop, sugar beets are increasingly convincing biogas plant owners with their positive properties. In a mixture of substrates, they are a perfect partner for biogas production as they can push gas yield. In breeding, the experts mainly focus on increasing dry matter yield. There is a close correlation with sugar yield. The market already offers a multitude of highly performing sugar beet varieties for most diverse cropping conditions. The beets are harvested and transported from the field to the biogas plant with harvesting and transport technology which has proved its efficiency for many years. Other than harvested for other purposes, sugar beet for biogas production are stripped of their leaves instead of being topped. Stocking sugar beet at the biogas plant is a quite demanding issue. Sugar beets may be stocked as ensiled, whole beet, as pulp, or as crushed beet in mixed silage. There is a whole range of most diverse storage and crushing concepts. When used as a substrate for biogas production, sugar beet mostly need to be cleaned and stones need to be discarded before feeding the beets into the digester. In the meanwhile, the market offers a large choice of cleaning technique to pave the ways for sugar beets as a substrate. (orig.)

  19. LITECOR {sup registered}. The new way to build lighter cars; LITECOR {sup registered}. Die neue Art, leicht zu bauen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boeger, Thorsten; Middelhauve, Oliver [ThyssenKrupp Steel Europe AG, Duisburg (Germany). Vertrieb Auto

    2013-11-01

    Cost, weight and performance are three central factors when it comes to building cars. Modern vehicles are expected to be affordable and light yet at the same time meet high performance and safety standards. This places increasingly high demands on the materials used. The way forward could be hybrid materials, i.e. materials such as LITECOR {sup registered}, an extremely stiff steel/polymer composite that combines the high strength of steel with the low weight of plastic and creates new opportunities for reducing weight in the car body. (orig.)

  20. New lightning current resistant low voltage limiting device for DC railway systems; Neue blitzstromtragfaehige Niederspannungsbegrenzungseinrichtung zum Potenzialschutz von Gleichstrombahnsystemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rocks, A.; Hinrichsen, V. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Fachgebiet Hochspannungstechnik; Richter, B. [ABB Schweiz AG, Wettingen (Switzerland); Zayer, H. [ESN Bahngeraete GmbH, Mannheim (Germany)

    2007-07-01

    In dc railway systems, low voltage limiters are applied to limit potential rises in case of failures by forming a permanent short-circuit between return circuit and Earth. These devices can usually carry only moderate lightning currents without permanent failure. In this contribution, a new concept is introduced which provides personal as well as equipment protection by combining a surge arrester and a low voltage limiter in a suited way. (orig.)

  1. New joints for isolation of engine excitations in FWD cars. Neue Gelenke zur Isolation von Motoranregungen beim Frontantrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stall, E. (GKN Automotive AG, Siegburg (Germany)); Bensinger, J. (GKN Automotive AG, Siegburg (Germany)); Des, J.C. van (GKN Automotive AG, Siegburg (Germany))

    1991-01-01

    The increased use of front-wheel drives requires new joints for the low-noise power transmission from the drive to the wheels. The often difficult application conditions for the cardan shafts of front-wheel drive cars are the consequence of the transversal installation of the engine, the short distances between drive and wheel suspension and the steady-state working angle which is often hard to prevent due to design factors. These boundary conditions can lead to noise problems which can be resolved far more easily with the tripod joints presented in this article. (orig.HW)

  2. Die neue CSR-Richtlinie – Erhöhung der Unternehmenstransparenz in Sozial- und Umweltbelangen / Alexander Eufinger

    Index Scriptorium Estoniae

    Eufinger, Alexander

    2015-01-01

    Euroopa Liidu direktiivist, mis käsitleb finantsteabe avalikustamist teatavate suurettevõtjate ja kontsernide poolt (2014/95) ning eriti ettevõtjate poolt esitatava sotsiaalse ja keskkonnaalase teabe läbipaistvusest

  3. New PV facade system for panels with amorphous cells; Fotovoltaik Fassade. Neues PV Fassadensystem fuer Module mit amorphen Zellen - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Durot, R. [Zagsolar, Kriens (Switzerland); Wyss, T. [Wyss Aluhit AG, Littau (Switzerland)

    2008-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) reviews work done at the University of Applied Sciences in Lucerne, Switzerland, on the use of thin-film photovoltaic modules in facades. Several issues concerning mechanical stability were investigated by installing standard thin-film-modules using the Aluhit-P-mounting-system and judging them according to the relevant norms. In the town of Goldau, Switzerland, a 3.1 kWp pilot installation was realised on the south and east-facing facades of a transformer station. The results of data acquisition show a higher energy production from the south-facing side compared to calculations, while the energy production from the east facade was lower than calculated. The pilot installation demonstrated the excellent possibilities offered by the use of thin-film-modules in facade-mounted applications.

  4. New cylinder head concept for reducing costs, weight and friction losses; Neues Zylinderkopfkonzept - Reduzierung von Kosten, Masse und Reibungsverlusten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heywood, Jonathan [ThyssenKrupp Presta Chemnitz GmbH, Chemnitz (Germany). Simulation/Testing R and D Valve Train Systems

    2009-11-15

    The camshaft bearing in an internal combustion engine plays a major role in the design of the cylinder head. The name Presta Integrated Cam Assembly (PICA) describes a large number of different development approaches for the cylinder head area. ThyssenKrupp presents a solution for reducing costs, weight and friction losses while at the same time providing lower engine-out emissions. (orig.)

  5. The new engine generation of the R4 TFSI from Audi; Die neue Motorengeneration des R4 TFSI von Audi

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heiduk, T.; Dornhoefer, R.; Eiser, A.; Grigo, M.; Pelzer, A.; Wurms, R [Audi AG, Ingolstadt (Germany)

    2011-07-01

    The new 1.8l TFSI engine in the Audi B8 family (A4, A5) is the third generation of the fourcylinder inline TFSI technology to be launched onto the market by Audi. The engine has been completely revised in order to meet ambitious CO2 targets and ensure compliance with future EU6 emissions standards. The development also incorporated other strategic objectives, such as cross-market applicability and integration into the VW Group's worldwide manufacturing network, as ongoing key elements of the EA888 global engine family. The new generation features numerous innovative technologies, including a cooled exhaust manifold integrated into the cylinder head, a combined FSI/MPI fuel injection system with 200 bar high-pressure injection, and the Audi valve lift system [1, 2] on the exhaust side in combination with an exhaust camshaft adjuster. A particular highlight is the world's first deployment of an entirely newly developed rotary slide control system to implement intelligent thermo-management. Bringing together all the fundamental revisions to components with a view to optimising thermodynamics, friction and weight, the first embodiment of this new engine generation - the 1.8l TFSI - represents a new benchmark in its class in terms of fuel efficiency and performance. (orig.)

  6. Neues über das Tertiär von Java und die mesozoischen Schichten von West-Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1888-01-01

    Die Monographie, welche unter dem Titel Die Fossilien von Java herausgegeben wird ¹), ist so weit fortgeschritten, dass sich aus den in ihr beschriebenen Gastropoden bereits eine Anzahl von Schlussfolgerungen ableiten lässt, welche für die in Bearbeitung begriffene, geologische Karte von Java von

  7. New off-road engines for TIER 4 final; Neue Offroad-Motoren fuer Tier 4 final

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adt, Hans-Ulrich; Lehmann, Henrik [MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen (Germany); Herter, Yvonne; Weidler, Alexander [Daimler AG, Stuttgart (Germany). Baureihe 1000

    2013-03-15

    To meet the off-road emission standards EU IV and EPA Tier 4 final, as of 2014 the Tognum Group will be offering newly developed engines of the Series 1000 to 1500. These MTU brand diesel engines deliver outputs ranging from 100 to 460 kW and are designed to power agricultural and forestry machinery and construction as well as special-purpose machinery. (orig.)

  8. New standards for digital radiography and qualification of detectors; Neue Standards zur Digitalen Radiographie und Qualifizierung von Detektoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ewert, Uwe; Zscherpel, Uwe [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2017-08-01

    The contribution describes the most important standards for radiographic examinations that are revised in different committees. Information is given on new requirements esp. on revised parameters that have to be considered in practical testing procedures and classification. Actually for the revision of ISO 17636-1/2 in 2018 user questions are collected concerning weld seam testing. The DIN 25435 standards for weld seam testing in nuclear technology have been translated into English. Revisions of ASTM standards have to be considered in the actual EN and ISO standards. Since several years the International Institute of Welding (IIW) is also revising the international standards.

  9. New methods for the measurement and alteration of quantum states; Neue Methoden zur Messung und Veraenderung von Quantenzustaenden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steuernagel, O.

    1996-07-01

    Themes of this thesis are the mathematical representation, measurement-technical reconstruction, and preparation of quantum states as well as their alteration by measurement. The main topics of the considerations are quantum-mechanical system states, the complet description of which pursues by means of density operators. The first chapter presents a general mathematical scheme for the representaion of density operators by means of projection operators. The second chapter explains a scheme for the syntehsis of Fock states by means of a linear mixer. The third chapter answers the question, whether spontaneous emitted light, which is emitted by an atom with large spatial extension, can show self-interferences and lets conclude on thee coherent structure of the c.m. wave function of the emitting atom. The last chapter reconstructs measurement results on the coherence loss of atoms in an atomic-beam experiment by spontaneous emission in the language of the density-operator formalism.

  10. New data on the cost structure of thermal waste treatment; Neue Daten zur Kostenstruktur der thermischen Abfallbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Auksutat, M. [Goepfert, Reimer und Partner Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg (Germany)

    1998-09-01

    In order to obtain current data and cost estimates for the most important waste treatment and disposal techniques the Federal Environmental Agency commissioned Consulting Engineers Goepfert, Reimer and Associates (GRP) and uve Environmental Management and Planning to carry out an R+D project titled ``Study on the cost structure of waste disposal techniques``. This paper presents a part of the results relating to the topic of ``thermal waste treatment``. [Deutsch] Um aktuelle Daten und Kostenschaetzungen fuer die wesentlichen Abfallbehandlungs- und Ablagerungstechniken zu erhalten, hatte das Umweltbundesamt die Goepfert, Reimer und Partner Ingenieurgesellschaft mbH (GRP) und die uve Umweltmanagement und -planung GmbH mit der Bearbeitung des F+E-Vorhabens `Kostenstrukturuntersuchung von Abfallbeseitigungsverfahren` beauftragt. Dieser Beitrag stellt einen Teil der Ergebnisse fuer den Bereich `Thermische Abfallbehandlung` vor. (orig./SR)

  11. New lead acid batteries for heavy duty trucks - more robust and maintenance free; Neue, robustere und wartungsfreie Bleibatterien fuer Nutzfahrzeuge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geiger, Michael; Sarrau, Jean-Francois [Exide Technologies SAS, Gennevilliers (France)

    2011-08-15

    Today's truck industry is moving inevitably towards cleaner emission standards and limits. That way new requirements followed. For example: High vibration resistent batteries. The reason is, that the Adblue tank is now integrated in the former space of the starter battery, which has to be positioned in rough environment at the back of a truck. Therefore Exide developed special lead acid batteries with a high vibration standard. (orig.)

  12. The new IEA research programme on PV systems in buildings; Das neue Forschungsprogramm der internationalen Energieagentur zu Photovoltaik an Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Laukamp, H.; Erge, T. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. fuer Photovoltaische Systeme und Messtechnik

    1998-02-01

    The International Energy Agency coordinates and supports the cooperation of OECD countries in energy politics and energy technologies by technology-oriented scientific programmes (`implementing agreements`). Under these agreements subject-oriented scientific projects (`tasks`) are carried out. Within the `Photovoltaic Power Systems Programme` the Task VII (Photovoltaics in the Built Environment) has just begun. The Fraunhofer ISE was contracted to coordinate the German contribution to Task VII and to organize information transfer to interested German institutions. So far Task VII focussed on a selection of architecturally outstanding PV buildings, on developing criteria to assess their quality and on a critical review of planned PV buildings. (orig.) [Deutsch] Die Internationale Energieagentur foerdert die Zusammenarbeit der OECD Laender in der Energiepolitik und bei den Energietechnologien, durch gemeinsam vereinbarte technologiespezifische Programme (`Implementing Agreements`). Die Programme werden durch Projekte (`Tasks`) konkretisiert. Im Programm `Photovoltaic Power Systems` wird derzeit Task VII `Photovoltaics in the Built Environment` begonnen. Das Fraunhofer ISE wurde gebeten, die deutsche Beteiligung hieran zu koordinieren und den Informationstransfer zu interessierten deutschen Firmen und Instituten zu organisieren. Schwerpunkte bisheriger Arbeiten lagen bei der Auswahl architektonisch herausragender PV-Gebaeude, bei der Erarbeitung von Kriterien zu ihrer Beurteilung und bei der kritischen Diskussion geplanter PV-Gebaeude. (orig.)

  13. A new method of monitoring calorific value in distribution grids; Ein Neues Verfahren zur Brennwertverfolgung in Verteilnetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schenk, Joachim; Schley, Peter [E.ON Ruhrgas AG, Essen (DE). Kompetenzcenter Gastechnik und Energiesysteme (Netztechnik); Hielscher, Andreas [Bochum Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Thermodynamik

    2011-07-01

    The article presents a new method of monitoring calorific value in regional distribution grids. Standard load profiles are combined with a new correction algorithm in order to calculate the decrease volume in the connecting points of the grid. This way, a calorific value can be calculated for each grid node that is based on combustion values from calibrate measurements in the connection points, and customers can be billed efficiently in supply districts with several natural gas and/or biogas feed-in stations. Cost-intensive conditioning of biogas can be prevented, so that biogas plants will achieve higher economic efficiency. Further, the results of a field test for validation of the process are presented. In a H-gas regional grid of E.ON Avacon, calorific value was measured in different points for a period of nine months, using a mobile process gas chromatograph. Two different types of gas are supplied to the grid, i.e. H-grade natural gas and biogas. The deviations between measured and calculated calorific values was in the range of 0.05 percent as referred to the monthly average. The article also presents a new manner of representation of the results.

  14. New methods for calculating the sag of high-temperature conductors; Neue Methoden zur Durchhangberechnung fuer Hochtemperaturleiter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dib, Ramzi [Fachhochschule Giessen-Friedberg (Germany). Fachbereich IEM; Sassmannshausen, Achim [DB Energie GmbH, Frankfurt am Main (Germany). Energieerzeugungs- und Uebertragungssysteme; Scheel, Joerg

    2010-11-15

    The DB installed its fi rst high-temperature conductor in its 110 kV network in 2002. The line was designed using the standard calculation methods for the sags. In the future high-temperature conductors will be used increasingly in high-voltage grids. When operating such conductors at high currents, more precise models for calculating the sags are recommended. The method presented hereafter uses a bilinear model for representing the behaviour of bimetallic conductors at high temperatures and determines the transition point above which the steel core alone carries the mechanical load. Above the transition point the tensile force is reduced to a lower extent than by standard calculations. The sag above the transition point will be determined more precisely. (orig.)

  15. Bioindication with Peregrine falcons. New results from Baden-Wuerttemberg; Bioindikation mit Wanderfalken. Neue Ergebnisse aus Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trenck, K.T. von der [Landesanstalt fuer Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Wuerttemberg, Karlsruhe (Germany); Schilling, F. [Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz (AGW), Nuertingen (Germany); Schmidt, D. [NABU-Vogelschutzzentrum Moessingen (Germany)

    2007-04-15

    Goal and Scope. The Stockholm convention bans 12 prominent persistent organic pollutants (POPs), and the pertinent global monitoring programme recommends birds' eggs as bio-indicators for the terrestrial food web. As top predators, Peregrine falcons are uniquely suited indicators because of their accumulating power for persistent and lipophilic compounds. On the other hand, the Peregrine falcon as a sentinel species was closer to extinction than other birds of prey. Only unremitting efforts of private ornithologists throughout the past four decades in conjunction with the timely banning of organochlorine pesticides like DDT succeeded in saving the Peregrine population of Baden-Wuerttemberg from extinction, in contrast to the Peregrine falcons of other German states or other European countries. Methods. See vd Trenck et al. (2006). Results and Conclusions. New results confirm the findings of the past long-term bio-monitoring. The main pollutants are PCBs (ca. 20 {mu}g/g) and pp'-DDE (ca. 11 {mu}g/g), the latter contributing >96% of all organochlorine pesticide residues (all concentrations on a dry matter basis). Both substances have followed a slightly increasing trend since 2004. The sum of the polychlorinated diphenyl ethers (PBDE) has fluctuated strongly in the past four years, and in 2006 amounted to 0.6 {mu}g/g (mean without outliers), just as the mercury contamination of the eggs. PCB-156 as the main dioxin-like PCB followed with an average concentration of 0.35 {mu}g/g. Only 10 out of 23 eggs analysed contained hexabromocyclododecane (HBCD) in measurable concentrations; the mean concentration of these eggs was 0.024 {mu}g/g. Tetrabromobisphenol A (TBBA) was detected in all egg samples with a mean of 0.004 {mu}g/g. Due to the many and diverse effects exerted by PCBs, the assessment of this group of compounds, with the aid of European and German regulations for food, proves to be a complex matter, which is currently in a state of flux. There is no doubt, however, that the mean pollution of the Peregrine eggs with toxic dioxin equivalents (WHO TEQ) has reached the no observed adverse effect level (NOAEL) known for chickens and osprey chicks, and the most polluted eggs exceed this threshold considerably. The toxic profile of PBDEs is similar to that of PCBs. They are known to promote tumour growth, to interfere with the thyroid hormone system resulting in toxicity for the neuronal development, to suppress the immune system, and to trigger stress reactions. Tests with highly purified BDE-47 have ruled out dioxin-like effects via Ah-receptor binding for this congener and such effects are therefore very unlikely for the whole class of compounds. At the present time, quantitative criteria for the assessment of the risk posed by PBDEs are not sufficiently reliable, and less so for HBCD and TBBA. (orig.)

  16. Novel bispidine ligands with a possible application in nuclear medicine; Neue Bispidin-Liganden mit potenzieller Anwendung in der Nuklearmedizin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rudolf, Henning

    2013-10-24

    Due to our current way of life and the environmental influences we are exposed in the industrial nations, cancer diseases turn out to be a more and more serious threat to our civilization. The ongoing research during the last decades leads to a better insight in cancer diseases and enables an earlier recognition of developing carcinoma. The detection of pathological tissue changes at an early stage increases the patients' chances of cure. Magnetic resonance tomography (MRT) and computed tomography (CT) as well as radiopharmaceutically assisted imaging techniques, like positron emission tomography (PET) and scintigraphy are an indispensable clinical tool in the oncological early diagnosis. By the development of multimodality imaging agents that combine the benefits of several imaging techniques, the early recognition of tumors can be more efficient and in consequence a matching therapy can be applied. This thesis deals with the synthesis of novel bispidine based ligands and their transition metal complexes as potential mono- and bimodal imaging agents for a {sup 64}Cu-assisted radiopharmaceutical application in positron emission tomography (PET) and optical imaging (OI). The synthesized ligands L and L{sup OH} are offering the opportunity to build up a ruthenium(II) polypyridine complex by one of the ligand's donor sets, to act as a fluorescence dye for optical imaging (OI), and to coordinate {sup 64}Cu{sup II} by the ligand's vacant cavity for positron emission tomography (PET). The Ru{sup II} complex exhibits two different fluorescence activities with two different lifetimes and only one of the two fluorescences is quenched by subsequent complexation of Cu{sup II}. The calculated Cu{sup II} stability constant of L and L{sup OH} is similar to that of the isomeric ligand N{sub 2}py{sub 2} which has been already evaluated as a {sup 64}Cu-radiotracer. Further transition metal complexes of Fe{sup II}, Fe{sup III} and Mn{sup II} are dealing with interesting structural properties like pentagonal bipyramidal geometries. For the development of stable and uncharged {sup 64}Cu{sup II} complex for positron emission tomography, three cyclic bispidine ligands containing amide donors were synthesized. These bispidine dioxo tetraaza macrocycles represent a new class of highly preorganized cyclic bispidine ligands by fusing the rigid bispidine backbone with the motif of a macrocyclic diamide. Due to the deprotonatable amides, they form stable, uncharged square-planar respectively square-pyramidal Cu{sup II} complexes and show also the stabilization of copper in the oxidation state +III. In evaluation experiments of the bispidine dioxo tetraaza macrocycles for a radiopharmaceutical application as {sup 64}Cu tracer for positron emission tomography, these ligands are showing an efficient radiolabeling with {sup 64}Cu >95% on benefiting timescale (60 min, tops) and a distinct specific activity up to 26 GBq/µmol. In particular the ligand H{sub 2}BBDT features a high stability versus EDTA and in human blood plasma. In radio challenge experiments, merely 8% of transchelation was detected against a 20fold excess of EDTA and nearly no decomplexation in human blood plasma after 48 h. Biodistribution studies in Kyoto-Wistar rats are showing a rapid and nearly complete clearance from blood and normal tissue after 60 min pi (post injection). The Cu{sup II} complex of the methyl propionate functionalized macrocycle H{sub 2}BBDTA-Me offers the opportunity to couple its saponificated methyl propionate linker to biovectors, nanoparticles or fluorescence labels.

  17. Optimal management of the power distribution network. A novel network information system; Optimale Verwaltung des Versorgungsnetzes. Ein neues Netzinformationssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiesel, U. [HEW AG, Hamburg (Germany); Korri, P. [Tekla Qyj, Eschborn (Germany). Energieversorgung

    2000-12-01

    In June 200, the German electric utility Hamburgische Electricitaets-Werke AG (HEW) has bought and installed a high-performance, PC-based information system for all purposes of distribution network management tasks for their medium and low-voltage grids. The standard software Xpower of the Finnish software house Tekla Oyj has been streamlined with the requirements of the utility and is described with respect to the applications on site. (orig./CB) [German] Mit der Einfuehrung eines Netzinformationssystems (NIS) steht der Hamburgischen Electricitaets-Werke AG (HEW) seit Juni 2000 ein leistungsstarkes PC-basiertes Informationssystem zur Verfuegung, das langfristig die Projektierung und die Betriebsfuehrung der Mittel- und Niederspannungsnetze unterstuetzt und dokumentiert. Die Standardsoftware Xpower des finnischen Spezialisten Tekla Oyj wurde an die Anforderungen der HEW angepasst. (orig./CB)

  18. Waste biomass and energy transition. Proven practices, new developments and visions; Abfall-Biomasse und Energiewende. Bewaehrtes, Neues und Visionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, Klaus [Arbeitskreis fuer die Nutzbarmachung von Siedlungsabfaellen (ANS) e.V., Braunschweig (Germany); Technische Univ. Braunschweig (Germany). Lehrstuhl Abfall- und Ressourcenwirtschaft; Kammann, Claudia [Arbeitskreis fuer die Nutzbarmachung von Siedlungsabfaellen (ANS) e.V., Braunschweig (Germany). Fachausschuss Biokohle; Hochschule Geisenheim Univ. (Germany). Klimafolgenforschung-Klimawandel in Spezialkulturen; Wallmann, Rainer (ed.) [Arbeitskreis fuer die Nutzbarmachung von Siedlungsabfaellen (ANS) e.V., Braunschweig (Germany); Werra-Meissner Kreis, Eschwege (Germany)

    2014-07-01

    This book contains 17 papers that were presented at the 75th meeting of the ANS. The following main topics are covered: waste management in the context of climate protection and the energy turnaround; optimised materials management; carbon: climate killer or indispensable raw material?; climate protection in Germany - why and how?; treatment techniques for waste biomass; the amended Renewable Energy Law - sensible adaptation or impediment to the energy turnaround?; putting ideas into practice: examples and opportunities. Four of the contributions have been abstracted individually for this database. [German] Dieses Buch enthaelt 17 Beitraege, die auf dem 75. Symposium des ANS vorgetragen wurden. Die Themenschwerpunkte waren: Abfallwirtschaft im Kontext des Klimaschutzes und der Energiewende; Optimiertes Stoffmanagement; Kohlenstoff: Klimakiller oder unverzichtbare Rohstoff?; Klimaschutz in Deutschland - Warum und wie?; Behandlungstechniken von Abfall-Biomasse; Novellierung des EEG - Sinnvolle Anpassung oder Breme der Energiewende; Der Weg in die Praxis: Beispiele und Chancen. Vier der Beitraege wurden separarat fuer diese Datenbank aufgenommen.

  19. The new Mercedes-Benz decompression valve engine brake (DVB); Die neue Dekompressionsventil-Motorbremse (DVB) von Mercedes-Benz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, T.; Holloh, K.D.; Fleckenstein, G.; Juergens, R.

    1995-07-01

    During recent years there has been a continuing increase in the demands for higher braking performance of commercial vehicle engines. Mercedes-Benz developed the engine brake with continuously open decompression valve (`Konstantdrossel`) and introduced it into series production in 1989 as an option. For the use on engines developed by Mercedes-Benz for foreign markets and for further improvements of vehicle safety investigations were made to increase the engine braking power even more. The further increase of braking power had to be achieved while retaining the additional decompression valve in the cylinder head. For this, the decompression valve was no longer kept open during the whole working cycle (continueously open decompression valve), but only for a short period from just before compression TDC to about 90 .. 120 crank angle after compression TDC (pulsed decompression valve). The hydraulic actuating system which opens and closes the decompression valves was developed in cooperation with Mannesmann-Rexroth GmbH, Lohr, Germany. The engine braking performance attainable with this system is shown in comparison to other known engine braking systems. The effects of the engine braking system on the downhill performance of commercial vehicles compared to other continuous braking systems are presented. (orig.) [Deutsch] In den letzten Jahren sind generell die Forderungen nach hoeherer Motorbremsleistung immer weiter gestiegen. Mercedes-Benz entwickelte die Konstantdrossel-Motorbremse und fuehrte sie 1989 in die Serie ein. Fuer den Einsatz an von Mercedes-Benz fuer aussereuropaeische Maerkte entwickelten Motoren und zur weiteren Erhoehung der Fahrzeugsicherheit wurde nach weiteren Moeglichkeiten zur Steigerung der Motorbremsleistung gesucht. Die Steigerung sollte unter Beibehaltung des zusaetzlichen Dekompressionsventils ermoeglicht werden. Dies wurde dadurch erreicht, dass das Dekompressionsventil nicht mehr waehrend des gesamten Arbeitsspiels konstant offen gehalten wird (Konstantdrossel), sondern nur noch von kurz vor bis zirka 90 ... 120 KW nach Kompressions-OT zum Abblasen der verdichteten Luft aus dem Brennraum geoeffnet wird (getaktetes Dekompressionsventil). Ein zusammen mit Mannesmann-Rexroth entwickeltes hydraulisches Betaetigungssystem wird im folgenden beschrieben. Die mit diesem System erzielten Dekompressionsventil-Hubverlaeufe und die erreichten Motorbremsleistungen im Vergleich zu mit anderen Motorbremssystmen erreichten Leistungen werden gezeigt. Die Auswirkungen auf das Gefaellefahrverhalten von Nutzfahrzeugen im Vergleich zu anderen Dauerbremssystemen werden dargestellt. (orig.)

  20. The new BMW engine portfolio. A basis for sustainable powertrain solutions; Die neue BMW Motorenpalette. Basis nachhaltiger Antriebsloesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langen, Peter; Reissing, Joerg; Lopez Alvaredo, Bernardo [BMW Group, Muenchen (Germany)

    2011-07-01

    The BMW Group stands for sustainable powertrain solutions. These powertrain solutions represent one mainstay of BMWs strategy EfficientDynamics, aiming at CO{sub 2}-free individual mobility. In this context the present article will explain the systematic and consistent realization of the TwinPower turbo technology in S.I. engines and of highly supercharged Diesel engines as two measures for reduction of the primary energy demand. As an example for a consumption-oriented design of Vision EfficientDynamics, the possibilities and the acceptance of downsizing of combustion engines fitted in hybrid vehicles will be discussed in this paper. A further mainstay of EfficientDynamics is the electromotive drive as realized in the BMW ActiveE, for example. (orig.)

  1. Neue soziale Risiken für Kinder: Risikodeterminanten und Wohlergehen im europäischen Vergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rainer Eppel

    2012-03-01

    Full Text Available Socio-economic transformations associated with the shift to post-industrial societies have not only created new opportunities and prosperity, they have also led to the emergence of new social risks occurring at different stages of life. This paper examines the situation of children, who can arguably be considered a particularly vulnerable social group. It provides an overview of the changes generating child-related risk structures and, given this background, compares child well-being outcomes across a number of dimensions in the countries of the EU-15. The analysis reveals considerable heterogeneity both across and within welfare state regimes, suggesting overall a sort of „North-South-divide“ with Nordic Europe coming out on top and Southern Europe on the bottom. In Continental Europe, children seem to be better protected from poverty risk than the average child in the EU-15. However, the level of material well-being is lower compared to the Nordic countries and does not translate into equally good performance in non-material domains.

  2. Neues über das Tertiär von Java und die mesozoischen Schichten von West-Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1888-01-01

    Die Monographie, welche unter dem Titel Die Fossilien von Java herausgegeben wird ¹), ist so weit fortgeschritten, dass sich aus den in ihr beschriebenen Gastropoden bereits eine Anzahl von Schlussfolgerungen ableiten lässt, welche für die in Bearbeitung begriffene, geologische Karte von Java von Be

  3. New reactor concepts. An analysis of the actual research status; Neue Reaktorkonzepte. Eine Analyse des aktuellen Forschungsstands

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pistner, Christoph; Englert, Matthias

    2017-04-15

    The report on new reactor concepts covers the following issues: characterization and survey of new reactor concepts; evaluation criteria: safety, resources for fuel supply, waste problems, economy and proliferation; comprehensive relevant aspects: thorium as alternative resource, partitioning and transmutation; actual developments and preliminary experiences for fast breeding reactor (FBR), high-temperature reactor (HTR), molten salt reactor (MSR), small modular reactor (SMR).

  4. New developments in the German emergency planning as a consequence of Fukushima; Neue Entwicklungen im deutschen Notfallschutz nach Fukushima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Welte, Ulrike

    2015-06-01

    The analysis of the reactor accident in Fukushima Daiichi in March 2011 (lessons learned) in Germany and other countries has consequences for the national emergency planning in the respective governmental authorities. The contribution summarizes the most important aspects of the extended emergency plan concepts elaborated by the German SSK (Strahlenschutzkommission) and the RSK (Reaktorschutzkommission). The radiological principles were revised, recommendations concerning the monitoring and measuring equipment, accident scenarios for the emergency planning and measures for the post-accident phases are included in the concept.

  5. Big like a gym. New business models for public utilities; Gross wie eine Turnhalle. Neue Geschaeftsmodelle fuer Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzburger, Heiko

    2013-10-01

    Electricity storage is no longer a vision, also in the case of greater power ratings too. The breakthrough is done: ready-to-connect systems are available as complete packages or containers. [German] Stromspeicher sind keine Vision mehr. Auch nicht fuer grosse Leistungen. Der Durchbruch ist geschafft: Anschlussfertige Systeme sind als Container oder Gesamtpakete verfuegbar.

  6. The new S-Class by Mercedes-Benz; Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Basshuysen, R. van (ed.)

    2005-10-01

    The progress we have made with the new top-of-the-line Mercedes started from a high baseline. Around a dozen technical innovations are used in series production for the first time in the new S-Class - from the Brake Assist Plus with radar sensors to the seat with extended massage function, from the Night View Assist with modern infrared technology to the advanced Comand system, from the preventive Pre-Safe occupant protection with additional functions to the Park Assist. Safety and comfort were the main areas where we wanted to achieve further outstanding results. We have gone way beyond this goal. The new S-Class also fulfills its role as a trendsetter for passenger car development in other disciplines. It is the first car in the world with an official environmental certificate, and again sets records for exhaust emissions, fuel consumption and conservation of resources; it attains an even higher power output and torque level with newly developed engines and, with an improved Airmatic chassis, provides significant gains in terms of dynamic handling and driving pleasure, making every kilometer an experience. Bound by tradition - the new S-Class fulfills this commitment and continues a glittering chapter of German automobile tradition on the basis of experience and innovation. (orig.)

  7. New media and their influence on the reporting after Fukushima; Neue Medien und ihr Einfluss auf die Berichterstattung nach Fukushima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hampel, Gabriele [Axpo Power AG, Doettingen (Switzerland). Kernkraftwerk Beznau; Stieghorst, Christian [Mainz Univ. (Germany). Inst. fuer Kernchemie

    2014-10-01

    Subsequent to a comparison of classic conventional media with the new globalized 'Social Media' and their chances and risks it is dealt with the influence of the new media on the coverage of the Fukushima event. In particular, the difficulties of a serious reporting caused by the more and more pronounced lack of specialized journalists and of the usual specialized scientific terminology are pointed out. (orig.)

  8. Structural and strong structural controllability. Survey and new results; Strukturelle und streng strukturelle Steuerbarkeit. Uebersicht und neue Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Svaricek, Ferdinand; Jarczyk, Jan Christian; Alt, Benedikt [Univ. der Bundeswehr Muenchen, Neubiberg (Germany). Inst. fuer Steuer- und Regelungstechnik

    2011-06-15

    This paper gives both an overview of the concepts of structural and strong structural controllability of structured linear systems and some new results to strong structural controllability. A system is called strongly structurally controllable if the controllability conditions are fulfilled for any nonzero system parameters. (orig.)

  9. Kreuz- und Que(erfahrerinnen im Cyberspace. Schöne Neue Welt, revisited Navigators in Cyberspace

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Verena Kuni

    2003-03-01

    Full Text Available Obgleich sich um die Frage nach einer feministischen Eroberung des Cyberspace in den vergangenen Jahren nicht nur ein breites Feld streitbarer Diskurse gebildet hat, sondern mittlerweile auch eine Reihe markanter Mythen ranken, wird sie sowohl vom Mainstream der akademischen Medientheorie als auch von den Protagonisten der populären Cyberkultur nach wie vor allenfalls als Marginalie verhandelt. Ob Bücher genderspezifische Bildungslücken schließen können, sei einmal dahingestellt. Mit reload. rethinking women + cyberculture haben die Multi-Media-Künstlerin Mary Flanagan und die Gender-Medien-Theoretikerin Austin Booth jedenfalls einen Sammelband vorgelegt, der nicht nur Betriebsblinden und Einäugigen hinreichend Stoff zum Nachlesen und Nachdenken bietet, sondern in seiner Kombination aus feministischer Cyberfiktion und kritischen Essays zu Utopien und Realitäten der zeitgenössischen Cyberkultur spannende Querverbindungen zwischen Theorie und Praxis herzustellen verspricht.In recent years there have been a number of debates and quite a few myths about feminist usage (if not conquest! of cyberspace. Nonetheless, feminist cyber culture continues to be marginalised both within mainstream media theory and within discourses about popular cyber culture. This is about to change: The anthology Reload, edited by multi-media artist Mary Flanagan and gender studies/media studies scholar Austin Booth, offers plenty of food for thought for a wide audience. The different pieces range from feminist cyber fiction to critical essays on utopias and realities of contemporary cyber culture, cleverly connecting theory and practice.

  10. Neue taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Palaearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus). IV. Fortsetzung

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1982-01-01

    13 new species and two new subspecies of Lunatipula Edwards are described. The new taxa are: Tipula (Lunatipula) mallorca from Mallorca, T. (L.) bimacula minos from Crete, T. (L.) simova from Thasos, T. (L.) artemis asiaeminoris, T. (L.) christophi, T. (L.) franzressli, T. (L.) horsti, T. (L.)

  11. Futures markets - the new American natural-gas trading model. Terminboersen als neues Konzept des Erdgashandels in den USA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hensing, I. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre)

    1993-09-01

    Natural gas presently goes through a very rapid change as compared with other energy sources. The U.S. natural-gas futures market as established successfully since April 3, 1990 by the New York Mercantile Exchange (NYMEX) is introduced. The basic conditions, the underlying principle, and the possible effects are elucidated. The experiences gained in the U.S.A. stimulate the European discussion about possible regulation or deregulation models because Europe is about to make important decisions about the future of the natural-gas industry. The European Communities can take the unique chance of an uninfluenced, free development and will not have to bow to dictates like, e.g. the international petroleum markets (condemnations from 1971 to 1973) and the American natural-gas industry (regulation for decades). (orig.)

  12. The new Ford Ka: a design for the future; Der neue Ford Ka: Ein Konzept fuer die Zukunftt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, K.; Bietz, T.; Castro, P.; Cole, S.; Jansen, K.H.; McColm, A.

    1996-09-01

    One of the factors of success in the competitive world of today`s automotive industry is the ability to adapt quickly to changing customer requirements. Surveys in all European countries indicate an increasing demand for cars that are below the established small cars in terms of size and price. Ford is offering with the new Ford Ka a product in the Sub-B class, which gains new ground by a fascinating design as well as matches the B-class for safety and noise comfort. The Ka is fun-to-drive with lively, safe handling to `best in class` standard at an outstanding price/performance ratio. (orig.) [Deutsch] Befragungen in ganz Europa signalisieren einen steigenden Bedarf an Fahrzeugen, die in Groesse und Preis unterhalb der etablierten Kleinwagen positioniert sind. Ford bietet mit dem neuen Ka in der Sub-B-Klasse ein Produkt, das nicht nur durch wegweisendes Design besticht, sondern gleichzeitig Fahrvergnuegen durch agiles und sicheres Handling garantiert. Der Ka bietet Sicherheit und Geraeuschkomfort auf dem Niveau der naechsthoeheren Klasse und dies bei einem guten Preis-Leistungsverhaeltnis. (orig.)

  13. TOFD: a new weld inspection method for pipeline engineering; TOFD: ein neues Pruefverfahren fuer Schweissnaehte beim Pipelinebau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luecking, J. [RWTUEV Systems GmbH, Essen (Germany); Sievering, F. [Ruhrgas AG, Essen (Germany)

    2004-03-01

    TOFD (time of flight diffraction) is an ultrasonic inspection method in which not only, as is customary, the reflected signals are recorded and evaluated, but instead also the diffraction signals radiated from fault boundaries. Inspection is accomplished on a partially mechanized basis, using a pair of probes which are moved along the weld by means of a hand-held scanner; inspection results are displayed on-line on a laptop computer. The procedure is therefore simple and fast. Test results are documented in traceable fashion in the form of B-images (longitudinal section with depth scale). Like all non-destructive inspection methods, this procedure, too, has its advantages and disadvantages in terms of informational value. RWTUeV systems has performed validation of the TOFD method on behalf of Ruhrgas AG. Adherence to the requirements of ENV 583, part 6 [1] was demonstrated and the potentials and limitations of the method delineated in a number of validation steps. The method was used in parallel with radiographic inspection in the context of a major construction project, for the purpose of further testing and for assessment of its ability to detect real defects. The method has been extremely well received in terms of the inspection operation and inspection results. (orig.) [German] Das TOFD-Verfahren (time of flight diffraction) ist ein Ultraschall-Pruefverfahren, bei dem nicht nur wie ueblich die reflektierten, sondern vor allem die Beugungssignale, die von den Fehlerraendern ausgesandt werden, aufgezeichnet und beurteilt werden. Die Pruefung erfolgt teilmechanisiert mit einem Pruefkopfpaar, dass mit einem Handscanner entlang der Schweissnaht gefuehrt wird, die Pruefergebnisse werden online auf einem Laptop dargestellt. Das Verfahren ist daher einfach und schnell in der Anwendung. Die Pruefergebnisse werden nachvollziehbar, in Form von B-Bildern (Laengsschnitt mit Tiefenmassstab) dokumentiert. Bezueglich der Pruefaussage hat das Verfahren, wie jedes ZfP-Verfahren Vor- und Nachteile. Die RWTUeV Systems hat im Auftrag der Ruhrgas AG eine Qualifizierung des TOFD-Verfahrens durchgefuehrt. Im Rahmen dieser Qualifizierung wurden in verschiedenen Qualifizierungsschritten die Anforderungen der ENV 583-6 [1] nachgewiesen sowie die Moeglichkeiten und Grenzen des Verfahrens festgestellt. Zur weiteren Erprobung sowie zur Beurteilung des Nachweisvermoegens realer Fehler wurde das Verfahren parallel zur Durchstrahlungspruefung bei einem grossen Neubauprojekt eingesetzt. Bisher ist die Resonanz auf das Verfahren bezueglich des Pruefablaufes und der Pruefergebnisse durchweg positiv. (orig.)

  14. Are there advantages in using percolation instead of conventional shaking?; Was bringt das neue Saeulenverfahren im Vergleich zu den Schuettelverfahren?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Urban, Heinz-Peter; Brille, Frank; Preis, Heinz-Guenther [Bergisches Wasser- und Umweltlabor (bwl) der BTV-GmbH, Wuppertal (Germany)

    2009-07-15

    Every year Germany accumulates over 230 million tons of mineral waste. The largest part of it is subject to recycling, regulated for example by waste disposing law, building regulations law or soil and water conservation laws. Recently a novel approach to preparing eluates by means of percolation (DIN 19 528) is frequently referred to. Using clinker from a waste incineration plant, the percolation method with a water/solid matter ratio of 2:1 is compared to the conventional methods of shaking with water/solid matter ratios of 10:1 or 2:1 respectively. The results of these tests are presented and discussed in this paper. To study the behaviour of some selected heavy metals during the course of the percolation process, partial fractions were taken and analysed in steps of 0,2 l/kg or 0,25 l/kg water/solid matter. Many, but not all of the examined heavy metals showed a similar behaviour in all three of the eluate preparation methods, antimony differed. The considerable time and effort needed for the percolation render it a costly alternative to the conventional shaking of the clinkers with a water/solid matter ratio of 10:1 (S4-eluate), only partially suitable for the examination of mineral waste in routine monitoring. It is to be seen how much importance German Legislation will ascribe to this procedure in new or revised ordinances. (orig.)

  15. Neue taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Palaearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus). III. Fortsetzung

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1980-01-01

    Six new species and three new subspecies of Lunatipula Edwards are described respectively characterized. The geographical variation of some species is illustrated. The new taxa are: Tipula (Lunatipula) iberica spimila from Morocco, T. (L.) capra from Italy, T. (L.) profdrassi and T. (L.)

  16. Neue Taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Paläearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus)

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1977-01-01

    21 new species and one new subspecies of Lunatipula Edwards are described and their affinities are discussed. The new taxa are: Tipula (Lunatipula) hermes from Marocco, T.(L.) parallela from the Iberian peninsula, T.(L.) xyrophora from Italy and France, T.(L.) lubenauorum and rauschorum from Italy,

  17. Imaging of enthesitis: a new field for the radiologist?; Bildgebung der Enthesitis: Ein neues Feld fuer den Radiologen?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hermann, K.G.A.; Eshed, I. [Inst. fuer Radiologie, Charite - Universitaetsmedizin Berlin, Campus Mitte (Germany); Bollow, M. [Inst. fuer Radiologie, Augusta-Kranken-Anstalt, Bochum (Germany)

    2006-06-15

    Entheses are sites where tendons, ligaments, joint capsules, or fasciae attach to bone. Their function is to provide a mechanism for reducing stress at the bony interface by dissipating the biomechanical load acting on the bone. Enthesitis may occur in traumatic, endocrinologic, metabolic, degenerative, or inflammatory conditions and is a major symptom in patients with seronegative spondyloarthritis (SpA). The increasing interest in inflammation of the entheses associated with rheumatoid diseases has fundamentally changed our understanding of the clinical presentation, pathogenesis, and therapy of enthesitis. Conventional radiographs and computed tomography (CT) allow good evaluation of chronic changes of the entheses, such as soft-tissue calcification, erosions, and new bone formation. The method of first choice to evaluate acute enthesitis is magnetic resonance imaging (MRI), which depicts both soft-tissue changes and intraosseous abnormalities. The purpose of this overview is to discuss the MRI appearance of enthesitis in patients with SpA and to provide a morphologic survey of the predominantly affected entheses. (orig.)

  18. New Valvetronic actuator for the Mini turbo engine; Neue Valvetronic-Aktuator fuer den Turbomotor des Mini

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sigg, Daniel; Andrieux, Gael [Sonceboz Automotive SA, Sonceboz (Switzerland). Geschaeftsbereich BLDC-Motoren; Schneider, Juergen [BMW AG, Muenchen (Germany)

    2010-10-15

    To optimise the needed space, weight and functional integration, BMW Group and PSA Peugeot Citroen switched to brushless DC technology for the fully variable valve control in the process of further developing the 'TwinPower' turbo engine. Sonceboz Automotive SA, in cooperation with Moving Magnet Technology, the subsidiary for research and advance development in the area of actuators and sensors, has developed a suitable new brushless DC motor with redundant, digital angle measurement. The fully automated production of such a complex and highly stressed electrical actuator was and is at least just as challenging as its development and qualification. (orig.)

  19. MR imaging of the kidneys: new diagnostic strategies; MR-Bildgebung der Nieren. Neue Ansaetze in der Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenberg, S.O.; Knopp, M.V.; Bock, M.; Floemer, F.; Essig, M.; Hawighorst, H.; Kaick, G. van [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik; Kallinowski, F. [Heidelberg Univ. (Germany). Chirurgische Universitaetsklinik; Just, A. [Heidelberg Univ. (Germany). 1. Physiologisches Inst.; Laub, G. [Siemens AG, Erlangen (Germany). Unternehmensbereich Medizinische Technik; Prince, M.R [Michigan Univ., Ann Arbor, MI (United States). Dept. of Radiology

    1999-05-01

    Aim: New diagnostic strategies for evaluation of the kidney by fast MR imaging of renal morphology, multiphase 3D gadolinium MR angiography, MR urography and MR flow measurements. A signal MR examination is designed to grade renovascular disease and assess the hemodynamic and functional significance, detect and characterize renal lesions and evaluate the urinary tract. Results: The combined analysis of morphologic and functional data allows reliable assessment of renal artery stenosis, benign and malignant renal masses and diseases of the renal collecting system and ureters, as well as congenital abnormalities in good agreement to the results of conventional imaging modalities. The improved tissue contrast and additional functional information compensates for the disadvantage of a lower spatial resolution. Conclusion: Combined morphologic and functional MR examination represents a reliable, non-invasive and cost-effective alternative imaging modality for comprehensive diagnostic evaluation of renal disease. (orig.) [Deutsch] Fragestellung: Darstellung neuer diagnostischer Moeglichkeiten im Bereich der Niere mittels schneller Magnetresonanz (MR)-Bildgebung. Methodik: Vorgestellt wird ein kombiniertes morphologisches und funktionelles Untersuchungskonzept bestehend aus schneller morphologischer Bildgebung, multiphasischer 3D-Gadolinium-MR-Angiographie, MR-Urographie und MR-Flussmessung. In einer einzigen MR-Untersuchung sollen vaskulaere Erkrankungen erfasst, eingestuft und auf ihre haemodynamische und funktionelle Signifikanz ueberprueft werden, renale Laesionen detektiert und differenziert sowie die Harnabflusswege beurteilt werden. Ergebnisse: Durch Integration der gewonnenen morphologischen und funktionellen Daten lassen sich Nierenarterienstenosen, benigne und maligne renale Tumoren, Harnabflussstoerungen und kongenitale Fehlbildungen mit aehnlicher Genauigkeit wie in den konventionellen radiologischen Verfahren erfassen. Der Nachteil der geringeren raeumlichen Aufloesung kann dabei weitgehend durch den besseren Gewebekontrast und die zusaetzliche, funktionelle Information kompensiert werden. Schlussfolgerung: Ein kombiniertes MR-Untersuchungskonzept stellt ein zuverlaessiges, nicht-invasives und kosteneffektives Verfahren zur umfassenden diagnostischen Abklaerung der Niere dar. (orig.)

  20. Effects of new power plant technology. A challenge for the education; Neue Anlagentechnik. Herausforderung fuer die Ausbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otte, Hans-Werner [VGB-Geschaeftsstelle, Essen (Germany); Nacke, Heinrich [Kraftwerksschule e.V., Essen (Germany)

    2009-07-01

    Process control technology of modern power plants also calls for new requirements to be met by training and advanced training of control room staff. These topics are covered by Kraftwerksschule e.V. that also deals with keeping and maintaining technical knowledge and expertise. The paper deals with contents and methods of training, among others training foci and the possibilities of simulator application as well as e-learning. (orig.)

  1. New Nationalism and Xenophobia in Africa – A New Inclination? Neuer Nationalismus und Xenophobie in Afrika – Eine neue Tendenz?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Norbert Kersting

    2009-05-01

    Full Text Available Introduction to the Featured Topic "New Nationalism and Xenophobia in Africa", Africa Spectrum, Vol. 44, No. 1 (2009 Einführung in den Themenschwerpunkt "New Nationalism and Xenophobia in Africa" in Heft 1, Jahrgang 44 (2009 der Zeitschrift "Africa Spectrum".

  2. The new 2.2 l Diesel engine from Mazda; Der neue 2,2-l-Dieselmotor von Mazda

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uesugi, Yasunori; Kouzuki, Masashi; Mori, Tsunehiro; Naito, Masahiro; Morinaga, Shinichi; Yasuda, Hiroaki; Yamauchi, Michihiro; Tanimura, Kenji [Mazda Motor Corporation, Hiroshima (Japan); Kunz, Joachim [Mazda Motor Europe, Oberursel (Germany). R and D Centre

    2009-06-15

    Diesel engines for the European market should deliver impressive performance and fuel economy but also high levels of environmental performance, good noise and vibration suppression. With this in mind, Mazda developed a new diesel engine for the launch of the second-generation Mazda 6 with the aim of realising its product philosophy of sustainability combined with a sportive driving experience. The new MZR-CD 2.2 engine will be available for future models like the all-new Mazda 3 as well. (orig.)

  3. The new 6 MW gas turbine for the power generation; Die neue 6 MW Gasturbine fuer die Stromerzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blaswich, Michael; Theis, Sascha [MAN Diesel and Turbo SE, Oberhausen (Germany)

    2012-07-01

    MAN Diesel and Turbo SE (Oberhausen, Federal Republic of Germany) had developed a new gas turbine in the 6 MW class. This device is the founding stone for a family of gas turbines which at first cover the power range from 6 to 8 MW for the propulsion of pumps, compressors and electric devices. The two-shaft industrial gas turbine consists of a gas generator with an axial compressor with eleven levels, six external single combustion chambers, one two-step high-pressure turbine and a two-step power turbine. Beside the two-shaft industrial gas turbine, there exists a single-shaft industrial gas turbine for the power generation. The single-shaft industrial gas turbine consists of three turbine stages, a gas turbine compressor and combustion chamber being identical in construction to the two-shaft industrial gas turbine. The gas turbine package contains the gas turbine module as well as a filter module. The gas turbine was successfully tested. Further tests and the commissioning of the first customer's plant are planned for this year.

  4. The new Varioram intake system of the Porsche 911 engine; Die neue Varioram-Sauganlage des Porsche-911-Motors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beer, M.; Kling, J.; Pelters, S.; Rutschmann, E.; Scheiba, J.

    1995-09-01

    The power output and torque characteristics of the MY `96 911 flat engine were further boosted through the introduction of the new Varioram intake system. The Varioarm intake system combines the charge-enhancing effects of the ram tube and resonance supercharging systems. It allows to improve the charge cycle while preserving the 3.6 l displacement and results in both, a more efficient torque characteristic mainly in the mean speed range and a nominal power output increase to 210 kW. Further, the engine is fitted with the latest state-of-the-art exhaust-emission control techniques to make it cope with all of the current most severe regulations worldwide including EG 96 and US OBD II. (orig.) [Deutsch] Der Boxermotor fuer das Porsche-Modell 911 des Modelljahres 1996 wurde durch den Einsatz der neuen Varioram-Sauganlage nochmals in seinen Leistungs- und Drehmomentkennwerten gesteigert. Mit der Varioram-Sauganlage wurde ein Ansaugsystem entwickelt, bei dem sich die fuellungssteigernden Effekte der Schwingrohraufladung mit denen der Resonanzaufladung kombinieren lassen. Bei gleichem Hubraum von 3,6 l konnte durch die Verbesserung des Ladungswechsels eine fuelligere Drehmomentcharakteristik hauptsaechlich im mittleren Drehzahlbereich und eine Nennleistung von 210 kW erreicht werden. Zukunftorientiert wurde das Aggregat mit dem modernsten Stand abgasueberwachender Techniken ausgeruestet, so dass dieser Motor die weltweit aktuellen, strengsten Gesetzesforderungen einschliesslich EG 96 und OBD II fuer USA erfuellt. (orig.)

  5. Neues "Francais fondamental?" Das Europa-Projekt "Un niveau seuil." (A New "Francais fondamental?" The European Project "A Threshold Level").

    Science.gov (United States)

    Raasch, Albert

    1978-01-01

    The project "Threshold Level," initiated by the Council of Europe in 1976, is compared with "Francais fondamental," comparing their aims and their differences. Offered as an interim statement, the article leaves open the question of whether Francais fondamental should be replaced by the the Threshold Level. (IFS/WGA)

  6. Charakterisierung der DNA-Replikation in genetisch modifizierten Escherichia coli Stämmen durch neue Methoden der Synthetischen Biologie

    OpenAIRE

    Milbredt, Sarah; Waldminghaus, Torsten

    2016-01-01

    Eukaryoten und Prokaryoten unterscheiden sich in der Organisation ihrer Genome. Prokaryoten tragen mehrheitlich ein zirkuläres Chromosom, welches von einem Replikationsursprung repliziert wird. Das eukaryotische Genom hingegen umfasst mehrere lineare Chromosomen, die mehr als einen Replikationsursprung enthalten. In wie weit die prokaryotische Genomorganisation der eukaryotischen angepasst werden kann, ist eine spannende ...

  7. The new draft law to Carbon Capture and Storage; Der neue Gesetzentwurf zu Carbon Capture and Storage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hellriegel, Mathias [Sozietaet Eggers Malmendier Rechtsanwaelte, Berlin (Germany)

    2010-12-30

    Emissions of greenhouse gas into the atmosphere are considered as a central reason for the global climate change. Regarding the reduction of CO{sub 2} emissions, recently the capture of CO{sub 2} and its permanent underground storage is discussed. With the government's draft of the law to regulate the capture, transport and permanent storage of CO{sub 2}, the Grand Coalition took a first attempt to implement the CCS Directive. The author of the contribution under consideration describes the main contents of the current draft law and considered this draft critically.

  8. Gewalt und Geschlecht – neue Einsichten in ein altes Thema Violence and Gender—New Insights into an Old Topic

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heike Raab

    2008-11-01

    Full Text Available Ausgehend von der Multidimensionalität von gewalttätigen Beziehungsdynamiken untersucht Constance Ohms in ihrer Monographie häusliche Gewalt in Intimbeziehungen zwischen Frauen. Hierbei wird Gewalt nicht nur als unmittelbarer Ausdruck körperlicher An- und Übergriffe begriffen. Mit Hilfe qualitativer Interviews erstellt die Autorin eine Klassifikation von gewalttätigen Beziehungsdynamiken. Im Mittelpunkt der Analyse steht die weibliche Gewalttäterin. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass gesellschaftliche, subkulturelle und individuelle Einflussfaktoren und deren Wechselwirkung in Gewaltverhalten einfließen. Provokative Einsichten liefert Ohms Studie in zweierlei Hinsicht: zum einen wird die feministische Debatte um häusliche Gewalt, die Gewalttätigkeit mit Männlichkeit gleichsetzt, kritisiert, zum anderen wird gezeigt, dass das gängige Liebes-Ideal lesbischer Beziehungen in der Lesbenbewegung, das Thema Gewalt tabuisiert.Constance Ohms’ monograph examines domestic violence in intimate relationships between women, starting with the multidimensionality of violent relationship dynamics. In this undertaking, she does not understand violence only as an immediate expression of physical attacks and assaults. With the help of qualitative interviews the author assembles a classification for violent relationship dynamics. The female as a violent agent is central to the analysis. The conclusions illuminate the fact that societal, subcultural, and individual influential factors and their interplay with one another all play a role in violent behavior. Ohms’ study provides two provocative insights: first, the feminist debate surrounding domestic violence, which equates violence with masculinity, is criticized and second, the traditional idealization of love in lesbian relationships by the lesbian movement, which makes the notion of violence a taboo, is questioned.

  9. Fly ash in concrete - new ways. Proceedings; Flugasche im Beton - Neue Wege. Tagungsband der BVK/VGB-Fachtagung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    Fly ash has been used as a concrete flux for more than 30 years now, with good results. [German] Bahnbrechende Entwicklungen der letzten 10 Jahre bewirkten eine deutliche Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Beton - Stichworte: Hochleistungsbeton, selbstverdichtender Beton, dauerhafter Beton. Diese Entwicklungen wurden moeglich durch neuartige Betonzusatzmittel in Verbindung mit einem gezielten Einsatz von Zusatzstoffen in Kombination mit leistungsfaehigen Zementen und qualifizierten Zuschlaegen. Flugasche als Betonzusatzstoff hat ihren eigenen Anteil an dieser Entwicklung. Ueber einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren wurde durch wissenschaftliche Forschung nachgewiesen und durch praktische Erfahrung eindrucksvoll bestaetigt, dass durch gezielten Einsatz von Flugasche leistungsfaehige Betone mit guter Verarbeitbarkeit und verbesserter Dauerhaftigkeit wirtschaftlich hergestellt werden koennen. (orig.)

  10. Neue mediterrane Zikadenarten der Gattungen Hysteropterum Amyot & Serville, 1843, Macropsidius Ribaut, 1952, und Chlorita Fieber, 1872 (Homoptera, Auchenorrhyncha)

    NARCIS (Netherlands)

    Dlabola, Jirí

    1975-01-01

    Some mediterranean species of Homoptera, Auchenorrhyncha are described and figured. Hysteropterum duffelsi n. sp. and H. gravesteini n. sp. (Issidae) are described respectively from Cyprus and Mallorca. In the genus Macropsidius (Cicadellidae), M. hispanus Dlabola, 1963 falls as a junior synonym of

  11. Neue Taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Paläearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus)

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1977-01-01

    21 new species and one new subspecies of Lunatipula Edwards are described and their affinities are discussed. The new taxa are: Tipula (Lunatipula) hermes from Marocco, T.(L.) parallela from the Iberian peninsula, T.(L.) xyrophora from Italy and France, T.(L.) lubenauorum and rauschorum from Italy,

  12. Neue taxa von Lunatipula Edwards aus der mediterranen Subregion der Palaearktis (Diptera, Tipulidae, Tipula Linnaeus). III. Fortsetzung

    NARCIS (Netherlands)

    Theischinger, Günther

    1980-01-01

    Six new species and three new subspecies of Lunatipula Edwards are described respectively characterized. The geographical variation of some species is illustrated. The new taxa are: Tipula (Lunatipula) iberica spimila from Morocco, T. (L.) capra from Italy, T. (L.) profdrassi and T. (L.) monstrabili

  13. Neue Dimensionen der privaten Durchsetzung der EU-Wettbewerbsregeln: Preisschirmeffekte / Marina Repas, Tomaž Keresteš

    Index Scriptorium Estoniae

    Repas, Marina

    2015-01-01

    Euroopa Liidu konkurentsiõiguse eraõiguslikku rakendamist käsitlevast kohtupraktikast (C-557/12). Küsimusest, kas kartelli liikmete vastu saab esitada tsiviilhagi ka kartelli kattevarjus toimunud hinnakujundusega (umbrella effects ; umbrella pricing) tekitatud kahju hüvitamise nõudes

  14. The new generation of the MTU engine series 4000; Die neue Generation der MTU-Motorbaureihe 4000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kurreck, M.; Remmels, W.; Eckstein, M.; Buecheler, O.; Wachter, V. [MTU Friedrichshafen GmbH (Germany)

    2007-05-15

    Stricter emission limits and rising performance demands were the driving forces behind the further development of the Series 4000 diesel engines made by MTU Friedrichshafen. These high-speed off-highway engines are designed for applications in the construction machinery, power generation, rail and marine sectors. A new addition to the range is the 20V 4000 marine engine which develops 4300 kW. Despite higher power outputs and compliance with tighter emission restrictions, the engines' fuel consumption is the same or lower than before. (orig.)

  15. Zefiro 380. The new very high speed train for China; Zefiro 380. Der neue Hochgeschwindigkeitszug fuer China

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoefler, Werner; Niklass, Ralf [Bombardier Transportation GmbH, Hennigsdorf (Germany)

    2013-04-01

    The Bombardier Zefiro 380 comprehensively redefines very high speed (VHS) travel by harmonizing the often-conflicting demands of economy and ecology. In China's visionary development of a national very high speed rail system, the Zefiro 380 train plays a key role: 70 of these train sets were ordered by the Ministry of Railways in September 2009. The world's fastest series-production train is also the world's most eco-friendly and one of the most economical VHS trains. Bombardier's energy-saving EC04 technologies and an advanced aerodynamic design that benefits from Bombardier's aviation know-how ensure that the Zefiro 380 train runs with an unprecedented degree of energy efficiency.

  16. Neue Zugänge zu alten Räumen auf dänischen Burgen: Relative Assymmetry

    DEFF Research Database (Denmark)

    Atzbach, Rainer

    2016-01-01

    The paper discusses the possibility of using relative asymmetry in order to identify historical room function on Danish castles.......The paper discusses the possibility of using relative asymmetry in order to identify historical room function on Danish castles....

  17. Augmented Reality – Neue Möglichkeiten für Bibliotheken, Services für Kunden einfach darzustellen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Wolf

    2012-11-01

    Full Text Available Abstract: Augmented Reality (AR ist eine der Technologien, der nach dem Gartners Hype Lifecycle 2011 in den nächsten 5-10 Jahren eine große Nutzung vorhergesagt wird. Der nachfolgende Artikel beschreibt die Funktionsweise von AR und beschäftigt sich mit der Frage, wie AR Bibliotheken bei der Visualisierung ihrer Angebote helfen kann.Abstract (english: Augemented Reality ist one of the technologies, which use is, based on the Gartners Hype Lifecycle 2011, in the next 5 -10 years increasing. The following article is describing the functionality of AR and is dealing with the question how AR can help libraries with visualising their services.

  18. Requirements for PPS due to the energy turn; Neue Anforderungen an die PPS in Folge der Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kals, Johannes [Hochschule Ludwigshafen (Germany)

    2012-10-15

    The transition to renewable energies leads to volatile energy prices for electricity. Production management, procurement and disposition have to review and develop their toolbox to practice a demand side management. Business intelligence can play a key role to process the data stream coming in from smart meters in order to support the new methods.

  19. Vom Bibliotheksgesetz zum Kulturfördergesetz. Neue Wege der Kulturpolitik in Nordrhein-Westfalen? Eine Kurzbetrachtung.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harald Pilzer

    2014-12-01

    Full Text Available Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat im Sommer 2011 mit seiner Mehrheit der regierenden Koalition aus SPD und Bündnis90/Die Grünen den im Herbst 2010 von der Fraktion der CDU eingebrachten Entwurf eines Bibliotheksgesetzes zugunsten eines allgemeinen Kulturfördergesetzes zurückgestellt. Wenn dessen politische Implikationen es waren, nicht nur die Landeskulturpolitik auf eine eigengesetzliche Grundlage zu stellen, sondern zugleich in den Städten und Gemeinden einen Pflichtteil an Kulturleistungen zu begründen, was seine besondere Bedeutung in den zahlreichen Haushaltssicherungskommunen hätte entfalten können, dann ist diese Intention der Kulturpolitik nicht erfüllt worden. Unerfüllt geblieben ist zudem die eigengesetzliche Regelung für die Bibliotheken; der aktuelle Entwurf zu einem Kulturfördergesetz (KFG aus dem Mai 2014 behandelt nur die Förderpolitik des Landes und bestimmte Instrumente zur Beförderung der kulturpolitischen Diskussion. In summer 2011, the Landtag of North Rhine-Westphalia, with a majority of the governing coalition of SPD and Bündnis90/Die Grünen, returned the draft library law, which had been proposed by the oppositional CDU in the preceding fall 2010, in favor of a general law for culture promotion. If the political implications were to provide not only a distinct legal basis for the federal state’s cultural policy, but also to establish certain compulsory cultural services in the North Rhine-Westphalian cities and municipalities, which is especially important for the numerous municipalities with budget cuts, then this intention of cultural policy has not been met. There is also still no intrinsic legislation for libraries, as the current draft of a Culture Promotion Act from May 2014 deals only with the funding policy of the federal state and with certain instruments for the promotion of cultural matters and affairs within the political discussion.

  20. Erstnachweis von Evarcha michailovi in Deutschland (Araneae: Salticidae sowie weitere für Mecklenburg-Vorpommern neue Spinnenarten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin, Dieter

    2014-12-01

    Full Text Available The jumping spider Evarcha michailovi Logunov 1992 was recorded as new to Germany from a nature reserve in the south of Mecklenburg-Western Pomerania in a dry heathland habitat. Furthermore, the first records of the jumping spiders Evarcha laetabunda (C. L. Koch, 1846, Philaeus chrysops (Poda, 1761 and Sitticus inexpectus Logunov & Kronestedt, 1997, the comb-footed spider Crustulina sticta (O. P.-Cambridge, 1861 and the crab spider Heriaeus graminicola (Doleschall, 1852 in Mecklenburg-Western Pomerania are reported.

  1. New gamma irradiation source at the research reactor Muenchen FRM II; Neue Gamma-Bestrahlungsanlage am Forschungsreaktor Muenchen FRM II

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Li, X.; Gerstenberg, H.; Lichtenstein, K.; Tralmer, F.L.; Zill, V.; Neuhaus, I. [Technische Univ. Muenchen, Garching (DE). Forschungsneutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II)

    2009-07-01

    The new research reactor FRM II is a high-performance neutron source. A new gamma irradiation line for high-intensity gamma radiation is planned in spent fuel elements including a heating system that will allow irradiation at temperatures up to 150 C. The design concept considers the experimental boundary conditions, i.e. irradiation inhomogeneity and sample temperatures, but also the spent fuel element safety. The neutron flux was measured in two spent fuel elements with decay times of 90 and 450 days, respectively. A significant neutron activation of the irradiation samples can be excluded. The dose rate profile in the spent fuel element was measured with a special measuring device. The irradiation facility will be started in 2009. An first research program concerning microstructure investigations of gamma irradiated rock salt is described.

  2. A new heat transfer model for coupled processes in fire simulations; Ein neues Modell zur Simulation gekoppelter Waermetransportprozesse bei Braenden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hohm, Volker [Ingenieurteam Trebes GmbH and Co. KG, Kiel (Germany); Hosser, Dietmar [Institut fuer Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB), Technische Universitaet Braunschweig (Germany)

    2011-10-15

    The application of numerical fire simulations to validate and to evaluate the propagation of fire and smoke is already a fundamental part of the preparation of fire protection or safety concepts, especially in the field of performance-based designs. Against this background, the GFPA-guideline [10] has been developed in the recent years, which describes and classifies the available possibilities, approaches and models as well as provides suitable support for their application. Those programs and models respectively have to provide reliable results on the one hand and have to be efficient on the other hand. Hence, a heat transfer model for coupled processes in fire simulations was developed, which is able to represent the process of convective heat transfer between the gas phase and the solid phase for both horizontal and vertical, plane surfaces and in particular pipe and duct flows on the one hand and the process of heat conduction within multidimensional problems on the other hand physically correct. In addition to this the model is able to reproduce corresponding results using numerical simulation. The model was optimized both physically, by considering the specific fire effects and characteristics, and numerically, by selecting adequate numerical methods, for the integrated usage within numerical fire simulations. It has a modular design, so it is suitable for integration into current and future fire simulation codes. Additionally, a basis was established with and within this model for a later expansion with appropriate pyrolysis models. For that, an interface is provided with the embedded source term on the one hand and the required multidimensional temperature fields are determined precisely by the model on the other hand. A for the completion and demonstration concluding necessary integration of the developed model into a state-of-the-art fire simulation code was exemplarily and successfully performed. Finally, the model was successfully applied amongst others to real fire tests in the context of nuclear facilities.

  3. Modern imaging technology for childhood urinary tract infection; Moderne Bildgebung beim Harnweginfekt im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riccabona, M.; Fotter, R. [Radiologische Universitaetsklinik Graz (Germany). Abteilung Kinderradiologie

    2005-12-01

    Imaging in childhood urinary tract infection (UTI) is still a matter of debate. There are established guidelines, however new knowledge and the changed medical environment have enhanced this ongoing discussion. These new insights have impacted therapy and consequently the imaging algorithm. Modern imaging methods - particularly MRI and modern ultrasound (US) - are less invasive with a lower radiation burden. Additionally, it has been shown that VUR is a poor predictor for renal scarring out, which affects long-term results. Furthermore, the majority of UT malformations is depicted by prenatal US. The most crucial aspect of improving long-term outcome appears to be the early and reliable depiction of UTI and effective treatment to prevent renal scarring. This review tries to present this new knowledge and to discuss the potential of modern imaging. Recent changes in imaging algorithms are highlighted and an outcome-oriented algorithm that addresses these recent developments is proposed, without lightly abandoning established standards. It consists of an orienting US and - for depiction of renal involvement - amplitude coded color Doppler sonography or renal static scintigraphy (considered the gold standard, particularly for evaluating scars); in future MRI may play a role. Based on this concept, only patients with renal damage as well as patients with complex urinary tract malformations or intractable recurrent UTI may have to undergo VCUG. (orig.) [German] Die bildgebende Diagnostik beim kindlichen Harnweginfekt (HWI) wird weiterhin heftig diskutiert. Zwar existieren etablierte Bildgebungsalgorithmen, insbesondere fuer das Kleinkindesalter; neue Erkenntnisse bzw. Aufgabenstellungen haben aber zu einer Aenderung des Therapiekonzepts mit Auswirkungen auf die Bildgebung gefuehrt. Zusaetzlich haben technische (Weiter)Entwicklungen das Potenzial der Bildgebung erweitert; v. a. MRT und moderne Ultraschallverfahren versprechen eine weniger invasive und strahlenfreie

  4. The Role of Amateur Football in Circular Migration Systems in South Africa Zur Bedeutung des Amateurfußballs für zirkuläre Migrationssysteme in Südafrika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Malte Steinbrink

    2010-01-01

    Full Text Available This article explores the significance of amateur football for the changing patterns of circular migration in post-Apartheid South Africa. Even after the end of Apartheid, the abolishment of the migrant labour system has not brought a decline of circular migration. The state-institutionalised system has merely been replaced by an informal system of translocal livelihood organisation. The new system fundamentally relies on social networks and complex rural-urban linkages. Mobile ways of life have evolved that can be classified as neither rural nor urban. Looking into these informal linkages can contribute to explaining the persistence of spatial and social disparities in “New South Africa”. This paper centres on an empirical, bi-local case study that traces the genesis of the socio-spatial linkages between a village in former Transkei and an informal settlement in Cape Town. The focus is on the relevance of football for the emergence and stabilisation of translocal network structures. Der vorliegende Beitrag untersucht die Bedeutung des Amateurfußballs für zirkuläre Migrationsmuster im heutigen Südafrika. Der Umfang zirkulärer Migration hat nach dem Ende der Apartheid und der Abschaffung des Wanderarbeitssystems nicht abgenommen, vielmehr wurde das institutionalisierte staatliche System durch ein informelles System translokaler Strategien zur Existenzsicherung ersetzt. Dieses neue System basiert auf sozialen Netzwerken und komplexen Land-Stadt-Verbindungen; die so entstandene mobile Lebensweise kann weder als urban noch als ländlich charakterisiert werden. Eine Untersuchung dieser informellen Verbindungen kann dazu beitragen, die Fortdauer räumlicher und sozialer Ungleichheiten im “Neuen Südafrika” zu erklären. Im Zentrum des Beitrags steht eine bilokale Fallstudie, in der der Autor die Spuren sozialräumlicher Verbindungen zwischen einem Dorf in der früheren Transkei und einer informellen Siedlung in Kapstadt zur

  5. Aktueller Stand der prächirurgischen Epilepsiediagnostik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Baumgartner C

    2001-01-01

    Full Text Available Ca. 30-50 % aller Patienten mit fokalen Epilepsien leiden an medikamentös therapierefraktären Anfällen. Viele dieser Patienten können durch einen epilepsiechirurgischen Eingriff, bei dem die Hirnregion, von der die Anfälle ihren Ausgang nehmen (epileptogene Zone, reseziert wird, geheilt werden. In Österreich leben ca. 2500-3000 Patienten, die von einem derartigen epilepsiechirurgischen Eingriff profitieren könnten, wobei jährlich 150 neue Patienten hinzukommen. Die Auswahl von geeigneten Patienten erfolgt im Rahmen der präoperativen Epilepsiediagnostik, wobei in einer nichtinvasiven Phase I ein prolongiertes Video-EEG-Monitoring mittels Oberflächen-EEG, eine hochauflösende Kernspintomographie, eine SPECT- und/oder PET-Untersuchung, eine neuropsychologische Testung und fakultativ ein Wada-Test durchgeführt werden. Falls mit diesen Untersuchungen keine konklusive Lokalisation der epileptogenen Zone möglich ist, müssen in einer Phase II invasive elektrophysiologische Methoden (epidurale Peg-Elektroden, Foramen ovale-Elektroden, stereotaktisch implantierte Tiefenelektroden, subdurale Streifen- oder Plattenelektroden zur Anwendung gebracht werden. An operativen Strategien stehen für die Temporallappenepilepsien die antero-mesiale Temporallappenresektion und die selektive Amygdala-Hippokampektomie, für die extratemporalen Epilepsien kortikale Resektionen, die sich nach strukturellen und elektrophysiologischen Befunden richten, zur Verfügung. Die Methode der multiplen, subpialen Transektionen ermöglicht die Behandlung von Anfällen, die von essentiellen Hirnregionen ihren Ausgang nehmen. Epilepsien im frühen Kindesalter mit katastrophalem Verlauf werden oft durch ausgedehnte Pathologien im Bereich einer Hemisphäre verursacht und können dann durch große multilobäre Resektionen oder Hemisphärektomien erfolgreich behandelt werden. Bei 70 % der Patienten kann durch einen epilepsiechirurgischen Eingriff Anfallsfreiheit erzielt werden

  6. Verwendung der authentischen Texte bei Vorlesungen und Übungen aus den Fachfremdsprachen an technischen Fakultäten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabina Mulej

    2014-12-01

    Full Text Available Lesekompetenz ist bei jedem Studium eine gute Grundlage, leider lässt sie aber nach, was die neuesten Ergebnisse der PISA-Studie beweisen. Je schwächer die Lesefähigkeit, desto größere Lernprobleme kommen vor, und zwar auf allen Bildungsebenen – von der Grundschule bis zur Fakultät. Um Lesekompetenz an den technischen Fakultäten zu verbessern, kann man bei den Vorlesungen und Seminaren Arbeit mit authentischen Texten einführen. Die ausgewählten Fachartikel sollen solche Themen behandeln, die für Studenten interessant sind, denn auf diese Weise wird Lesen motiviert. Die Artikel sind authentisches Material und sind im Vergleich mit Textbüchern oft aktueller und zeitgemäßer - Fachgebiet und Wissenschaft machen nämlich fast täglich große Fortschritte. Die Artikel (meistens Fachartikel eignen sich sowohl für kleinere als auch für größere Studentengruppen. In unserem Beitrag werden einige Beispiele, wie Artikel bei der Arbeit mit Studenten und Studentinnen eingesetzt werden können, beschrieben, und zwar bei Einzel-, Gruppen- und Paararbeit. Solche Art von Arbeit motiviert nicht nur die Sprachkompetenzen, sie sorgt auch für den soziologischen Aspekt, weil sie Zusammenarbeit und Kommunikation der Studenten fördert. Der Lehrer oder die Lehrerin entscheidet über die entsprechende Strategie, bzw. Kombination mehrerer Strategien, wie der Text bearbeitet wird. Die Thematik der Texte bietet auch einen ausgezeichneten Ausgangspunkt für mündliche Kommunikation, denn die Studenten und Studentinnen müssen darüber reden. Wie auch immer, bei großen Gruppen oder bei den Studenten und Studentinnen mit schlechteren Vorkenntnissen kann es sein, dass die Resultate nicht optimal sind. Trotz allem sollen die Fachartikel die Studenten vorbereiten, typische Textformen zu verstehen, die in der Fachsprache oft vorkommen, und dieses Wissen in ähnlichen Situationen zu gebrauchen. Authentische, unbearbeitete Texte erweisen alle

  7. Aufforderung zur Intervention. Ein Versuch über Guy Debord.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Ballhausen

    2011-09-01

    Full Text Available Die konstruktive Auseinandersetzung mit Guy Debord und der Situationistischen Internationale (SI dauert erfreulicherweise an. Auch die medienspezifischen Implikationen seines Denkens und Wirkens sind immer wieder Teil aktueller Debatten um Möglichkeiten und Limits partizipativer Strategien.

  8. Idioti og Dogmeæstetik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Led, Jens Christian Lauenstein

    2005-01-01

    Artiklen undersøger dogmereglerne som en æstetisk strageti, sætter strategien i forhold til teaterforestillingen Der Idiot (regi: Frank Castorf) og sammenligner denne med Lars von Triers film Idioterne...

  9. Hispinen aus dem Holländischen Kolonialgebiet. 27. Beitrag zur Kenntnis der Hispinen (Col. Chrys.)

    NARCIS (Netherlands)

    Uhmann, E.

    1930-01-01

    NEUE ART: Botryonopa Kleinei, Borneo, NEUE VERBREITUNGSGEBIETE: Metaxycera purpurata Guér, Surinam, bisher Brasilien, ferner Paraguay, Uruguay, Cayenne, Columbien. Sceloenopla maculata 01., Surinam, bisher Cayenne. Sceloenopla quinquemaculata Guér., Surinam, bisher Columbien. Amplipalpa collaris

  10. The Appearance and Disappearance of the Term Nieuwe Zakelijkheid in Dutch Modern Architecture

    NARCIS (Netherlands)

    Rebel, B.; Grüttemeier, R.; Beekman, K.; Rebel, B.

    2013-01-01

    Although modern architecture was indicated with different terms such as Modern Architecture, Rationalism, Functionalism, Modern Movement, Neue Sachlichkeit and Neues Bauen, the Dutch modern architects had a strong preference for the translations of the last two: Nieuwe Zakelijkheid and Nieuwe

  11. Sardiinia kirjandus kui hea idee

    Index Scriptorium Estoniae

    2007-01-01

    Toimetuse artikkel Elsbeth Gut Bozzetti artikli "Vana maailm ja uus laine" (Alte Welt und neue Welle. - Neue Zürcher Zeitung 16.12. 2006) ning internetis avaldatud materjali põhjal. Gavino Ledda, Salvatore Satta, Salvatore Niffoi jt.

  12. Sardiinia kirjandus kui hea idee

    Index Scriptorium Estoniae

    2007-01-01

    Toimetuse artikkel Elsbeth Gut Bozzetti artikli "Vana maailm ja uus laine" (Alte Welt und neue Welle. - Neue Zürcher Zeitung 16.12. 2006) ning internetis avaldatud materjali põhjal. Gavino Ledda, Salvatore Satta, Salvatore Niffoi jt.

  13. Towards global zero? The new American nuclear policy between ambition and reality; Auf dem Weg zu Global Zero? Die neue amerikanische Nuklearpolitik zwischen Anspruch und Wirklichkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fey, Marco; Franceschini, Giorgio; Mueller, Harald; Schmidt, Hans-Joachim

    2010-07-01

    The present report investigates the question whether the new nuclear doctrine of the USA, New START, the plutonium treaty and the unilateral transparency measures together amount to a paradigm change in American policy or whether the above-named treaties and measures might not have more the role of a placebo. The present publication shows how the success of Obama's disarmament efforts hinges primarily on the balance of power between Democrats and Republicans in the Senate. The ratification process of New START, which is to be concluded by the end of 2011 at the latest, is a preliminary and a test run for further treaties. Another milestone towards Global Zero will be the Comprehensive Test Ban Treaty, whose conclusion is planned for 2011. Obama's disarmament agenda is dependent on progress also being made in the conventional arms control process in Europe (ratification of the revised and adapted CFE Treaty) as well as in the military cooperation with Russia in the area of missile defence. This will create the basis that is needed for continuing the nuclear strategic arms control negotiations and for including substrategic nuclear arms in the process. Whatever progress is made on the long march to nuclear zero, it will probably have to be fought for under similarly difficult conditions as were seen in the New START and the new Nuclear Posture Review processes. It will take all the skill of the Obama administration to accommodate its domestic political opponents while at the same allaying fears abroad that its campaign for nuclear disarmament is merely a means of strengthening American supremacy.

  14. Percutaneous arteriovenous shunting in patients with severe COPD. A new interventional radiological treatment; Perkutane arteriovenoese Shuntanlage bei Patienten mit schwerer COPD. Eine neue interventionelle radiologische Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlosser, Thomas; Forsting, M. [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie; Burbelko, M. [Marburg Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlendiagnostik; Ulrich, M. [Parkkrankenhaus Leipzig (Germany). Klinik fuer Innere Medizin/Angiologie/Kardiologie; Ludwig, F.; Reutiman, T. [ROX Medical, San Clemente, CA (United States); Antoch, G. [Universitaetsklinikum Duesseldorf (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Adamus, R. [Klinikum Nuernberg Nord (Germany). Inst. fuer Radiologie

    2013-03-15

    Purpose: The aim of this study was to evaluate the technical feasibility and safety of a new interventional radiological technique to create a shunt percutanously between the external iliac vein and artery in patients with severe COPD. Materials and Methods: 40 patients were included in this multicenter trial. In 38 patients the artery was punctured from the vein using a novel crossing needle. A special delivery system was used to implant a novel nitinol device (ACS, ROX Medical) between the artery and the vein to maintain a 4 mm calibrated and structured fistula between the two vessels. Results: Shunt implantation was successful in 38 patients. The perfused arteriovenous shunts could be well documented in DSA and the diameter was measured between 3 and 4 mm in all cases. Peri-interventional non-flow-limiting dissection of the iliac artery occurred in one patient. Post-interventional venous bleeding in two patients was treated successfully by local compression. In one patient a peripheral artery thrombembolism was successfully treated by thrombolysis. Conclusion: The new interventional radiological technique to create an arteriovenous shunt in the iliac vessels presented in this study has proven to be feasible and safe. (orig.)

  15. 21世纪德国环保发展纲要及新政策%Richtlinien und neue Politik zur Entwicklung des Umweltschutzes der Bundesrepublik im 21.Jahrhundert

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    戴启秀; 王志强

    2001-01-01

    90年代中期,德国环保进入一个新阶段,环保和可持续发展被确定为国家目标,本文列述了21世纪德国环保发展纲要,1998年10月联邦政府换届后的环保新政策方面的相关内容.

  16. The fuel index method as a new planning instrument in the erection and redevelopment of residential estates; Das Brennstoffkennzahl-Verfahren als neues Planungsinstrument fuer Neubau- und Sanierungsvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsenberger, U. [Industrie und Communal Consulting GmbH, Aachen (Germany); Boese, M.; Diefenbach, N.; Petersdorff, C.; Schultze, K. [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule Aachen (Germany). 3. Physikalisches Inst. A

    1998-12-31

    The fuel index method aims at the largest possible exploitation of conservation potentials in residential thermal energy supply. The introduction of a thermal quality standard for thermal energy systems lays the foundation in process engineering terms for a competition between environment-friendly thermal energy supply and thermal insulation, with the aim to save energy and cost. Using higher-grade thermal energy at higher cost than current energy costs is approved of if its use involves an ambitious conservation aim. In this way, particularly rational energy techniques are promoted. (orig.) [Deutsch] Das Brennstoffkennzahl-Verfahren zielt auf eine effektive Erschliessung weitgehender Einsparziele bei der Waermeversorgung von Wohngebieten. Mit der Einfuehrung der Waermequalitaet als Guetemass eines Waermeversorgungssystems werden die verfahrenstechnischen Grundlagen fuer eine auf kostenguenstige Energieeinsparung ausgerichtete Konkurrenz zwischen umweltfreundlicher Waermeversorgung und Waermeschutz geschaffen. Waerme hoeherer Qualitaet darf bei Vorgabe eines ehrgeizigen Einsparziels teurer sein als heute ueblich. Damit wird der Einsatz besonders rationeller Energietechniken gefoerdert. (orig.)

  17. New ways for the quantification by the laser-induced plasma spectroscopy; Neue Wege zur Quantifizierung mit der laserinduzierten Plasmaspektroskopie (LIBS)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, Maike

    2010-04-27

    Laser Induced Breakdown Spectroscopy (LIBS) is capable of a fast and multielement analysis of various samples types and matrices which makes the method particularly attractive for industrial process analysis. However, for LIBS to become well accepted as an analytical method some issues in calibration and understanding of the underlying transient plasma processes have to be solved. The objective of this work was to identify influential instrumental parameters and plasma conditions in order to improve the overall quantitative performance of LIBS. As the spectral sensitivity and signal-to-noise ratio of the detector represents a decisive element for the application of LIBS in an industrial environment, two detectors, an ICCD and CCD camera, were compared. In combination with a high-resolution echelle spectrograph, the superior or at least equivalent efficiency of the non-intensified CCD was experimentally demonstrated and supported by corresponding plasma simulations. Further investigations of the plasma expansion under different atmospheric conditions revealed that the geometry of observing the expanding plasma influences the sensitivity and reproducibility of the measurements considerably. The diagnostics of self-absorbed spectral lines and their use for calibration purposes were studied with a mirror-based duplication method and a statistical line shape analysis employing linear correlation. The linear correlation approach displayed good performance for identifying the on-set of self absorption in comparison to the duplication method. As matrixmatched reference materials are essential to validate laser ablation methods, two novel preparations of individual calibration standards based on a copper-and polyacrylamide matrix were tested for their applicability to LIBS. (orig.)

  18. Weltanschauung und Politik in den heutigen USA. Barack Obama und der „neue Kulturkampf“ um die Führung der anglo-amerikanischen Weltmacht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roland Benedikter

    2010-06-01

    Full Text Available The relationship between Worldviews and Politics in the USA today. Barack Obama and the “new cultural battle” for political supremacy in the US English Summary: This article provides an analysis of the current relationship between Politics, Culture and Worldviews in the USA under Barack Obama. The present “great Obama divide” of US domestic politics consists in the division between institutional and contextual (cultural and worldview politics. Obama has induced their current opposition when he ran for the US Presidency by profiling himself as a “cultural” candidate “against the system”. One result is that by becoming part of the system after being elected, Obama has lost some of his initial “revolutionary” appeal; a second effect is that the opposition is now trying to turn the tables by mobilizing the contextual political sphere against Obama’s control of the institutional power. In fact, the Republicans, rather than concentrating on traditional ways of regaining power focus on launching a new “worldview” battle against Obama in the hope to use the pre-political sphere to eventually regain the institutional political majority. The overall result is a general climate of “worldview mobilization” in the USA, and an increased influence of cultural and worldview philosophies onto the institutionalized mechanisms of politics. Pre-political movements like the conservative “inverting the myth – inverting the paradigm” movement or the “tea party” movement are the expression of attempts towards a new “cultural battle” for “the soul of the USA,” which has to be understood in its basic mechanisms, if the “Obama constellation” shall be understood. This article sketches some core elements of Obama’s worldview that are in play in this game, and it argues that many actions of Obama on the field of foreign politics are (and will be to a noticeable extent co-oriented toward influencing the domestic “worldview battle.”

  19. Weltanschauung und Politik in den heutigen USA. Barack Obama und der „neue Kulturkampf“ um die Führung der anglo-amerikanischen Weltmacht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roland Benedikter

    2010-06-01

    Full Text Available This article provides an analysis of the current relationship between Politics, Culture and Worldviews in the USA under Barack Obama. The present "great Obama divide" of US domestic politics consists in the division between institutional and contextual (cultural and worldview politics. Obama has induced their current opposition when he ran for the US Presidency by profiling himself as a "cultural" candidate "against the system". One result is that by becoming part of the system after being elected, Obama has lost some of his initial "revolutionary" appeal; a second effect is that the opposition is now trying to turn the tables by mobilizing the contextual political sphere against Obama’s control of the institutional power. In fact, the Republicans, rather than concentrating on traditional ways of regaining power focus on launching a new "worldview" battle against Obama in the hope to use the pre-political sphere to eventually regain the institutional political majority. The overall result is a general climate of "worldview mobilization" in the USA, and an increased influence of cultural and worldview philosophies onto the institutionalized mechanisms of politics. Pre-political movements like the conservative "inverting the myth - inverting the paradigm" movement or the "tea party" movement are the expression of attempts towards a new "cultural battle" for "the soul of the USA," which has to be understood in its basic mechanisms, if the "Obama constellation" shall be understood. This article sketches some core elements of Obama’s worldview that are in play in this game, and it argues that many actions of Obama on the field of foreign politics are (and will be to a noticeable extent co-oriented toward influencing the domestic "worldview battle."

  20. Efficiency figures and rating methods are essential for the design and implementation of energetically optimized general lighting systems; Neue Effizienzkennzahlen fuer Beleuchtungssysteme in Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boer, Jan de [Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik, Stuttgart (Germany); Aydinli, Sirri [Technische Universitaet Berlin (Germany); Cornelius, Wolfgang [Fachverband Tageslicht und Rauchschutz e.V. (FVLR), Detmold (Germany); Minnerup, Joerg [TRILUX GmbH + Co KG, Arnsberg (Germany); Schornick, Dieter [ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik-und Elektronikindustrie e.V., Frankfurt (Germany); Wershoven, Ralf [ERCO Leuchten GmbH, Luedenscheid (Germany); Jakobiak, Roman

    2011-08-15

    Over the last years - on national as well as on international level - integrated rating methods (daylighting as well as artificial lighting) have been developed and transferred into practice, the later was fostered by integration into the corresponding standards (DIN V 18599-4, EN 15193-1) and the methods being referenced by national regulations like the German Building Energy Conservation Ordinance (EnEV). Emerging new lighting technologies und requirements to further improve the rating procedure pushed the development of additional new efficiency figures. The concept of expense factors has long been available and applied e.g. in the domain of heating systems. Now, as derived in this publication, it is as well assigned to indoor lighting systems. Therefore, from now on, it will be possible to differentiate lighting installations by their net energy and by their final energy demand. The efficiency of the lighting system itself can be described as function of the expense factor. Currently several new LED-products (lamps and luminaires) are introduced to the market of general lighting. In order to enable practitioners to energetically rate these products, the diversity of products has been structured into classes with assigned efficiency figures. Lighting appliances strongly depend on how the considered zone is used. To provide practioners with exemplary solutions (type of lighting system, facade composition, lighting control) a collection of typical appliances as function of zone usage has been established. This collection has been matched to the structure of the German DIN V 18599 standards.