WorldWideScience

Sample records for mechanischen eigenschaften von

  1. Preparation and mechanical properties of liquid-phase sinterd silicon carbide; Herstellung und mechanische Eigenschaften von fluessigphasengesintertem Siliziumkarbid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedmann, I.

    1998-12-01

    Liquid-phase sintered silicon carbide ceramics, LPS-SiC, were prepared, and the influence of structure and chemical secondary phase composition on the mechanical properties was investigated in order to identify LPS-SiC materials which can be produced reproducibly and with low loss of mass by simple techniques, i.e. without powder bed or encapsulation. Their profile of characteristics should be superior to conventional solid-phase sintered SiC and should be comparable with liquid-phase sintered silicon nitride ceramics. [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurden fluessigphasengesinterte Siliziumkarbid-Keramiken, LPS-SiC, hergestellt und der Einfluss der Gefuegeausbildung und der chemischen Sekundaerphasenzusammensetzung auf die mechanischen Eigenschaften untersucht. Ziel war es, LPS-SiC-Materialien zu identifizieren, die ohne besonderen Vorkehrungen wie Pulverbett oder Einkapselung reproduzierbar und mit geringem Masseverlust hergestellt werden koennen. Das Eigenschaftsprofil sollte deutlich ueber dem von konventionell festphasengesintertem SiC liegen und vergleichbar zu fluessigphasengesinterten Siliziumnitrid-Keramiken sein. (orig.)

  2. Chemical and physical properties of gas hydrates; Chemische und physikalische Eigenschaften von Gashydraten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyn, V. [Inst. fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1997-12-31

    Numerous properties of gas hydrates can be inferred directly from their phase behaviour. The present contribution gives a short overview of the properties of gas hydrates using pressure-temperature curves to depict their phase behaviour. It also describes the growth kinetics and inhibition of gas hydrates. (MSK) [Deutsch] Eine Vielzahl der Eigenschaften von Gashydraten lassen sich direkt aus ihrem Phasenverhalten herleiten. In kurzer Form wird ein Ueberblick ueber die Eigenschaften der Gashydrate gegeben. Druck-Temperatur-Diagramme erlaeutern des Phasenverhalten. Ebenso wird die Wachstumskinetik und die Inhibierung der Gashydrate beschrieben.

  3. Zur Texturentwicklung von gewalzten Seltenen-Erden-haltigen Magnesium-Knetlegierungen

    OpenAIRE

    Hantzsche, Kerstin

    2014-01-01

    Einem breiten industriellen Einsatz von Magnesium-Knetlegierungen, insbesondere von Magnesium-Blechen, stehen deren eingeschränkte Umformbarkeit bei geringen Temperaturen und eine Anisotropie der mechanischen Eigenschaften entgegen. Bisherige Untersuchungen, die Umformbarkeit der Bleche durch Prozess- und Legierungsmodifikationen zu verbessern, zeigten, dass der Blechtextur dabei eine herausragende Bedeutung zukommt. Insbesondere bei Mg-Zn-Legierungen mit Seltenen Erden (SE) konnte eine Textu...

  4. Electrical features of catenary installations - judgement and comparison; Elektrische Eigenschaften von Oberleitungsanlagen - Beurteilung und Vergleich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thiede, J. [Balfour Beatty Rail GmbH Power Systems, Offenbach (Germany)

    2002-06-01

    The electrical features of different catenary installations can only be compared or rated sensibly with regard to their usability in certain projects if uniform criterions and preconditions are applied. Those can largely be derived from the current European standards. (orig.) [German] Die elektrischen Eigenschaften von unterschiedlichen Oberleitungen lassen sich nur dann sinnvoll vergleichen oder im Hinblick auf die Verwendbarkeit fuer bestimmte Projekte beurteilen, wenn gleiche Massstaebe und Randbedingungen angesetzt werden. Diese lassen sich weitgehend aus den aktuellen europaeischen Normen ableiten. (orig.)

  5. Rheologie von Beschichtungen

    Science.gov (United States)

    Schäffler, Michael

    Die Rheologie beschreibt die Fließ- und Deformationseigenschaften von Materialien. Der Begriff Rheologie ist aus dem Griechischen abgeleitet: rhein - fließen. Erst im Jahre 1930 entwickelte E.C. Bingham und M. Reiner in Easton (USA) die Rheologie zu einer eigenständigen Wissenschaft. Aber bereits seit dem 17. Jahrhundert wurden wesentliche Einzelbeiträge zu Fließphänomenen veröffentlich, so z.B. 1676 von R. Hooke (Hookesches Gesetz) und 1687 von I. Newton (Newtonsches Gesetz). Die Rheologie hat sich bis heute immer mehr zu einer interdisziplinären Wissenschaft entwickelt, die die mechanischen Eigenschaften von Materialien charakterisiert.

  6. Eine neue Methode zur Bestimmung der Fließeigenschaften von Schüttgütern

    OpenAIRE

    Kretzler, Kai

    2002-01-01

    Die Fließeigenschaften von Schüttgütern spielen in vielen Industriezweigen eine entscheidende Rolle. Dies gilt speziell für die pharmazeutischen Industrie wo sie als Anfangs-, Zwischen- und Endprodukt vorkommen. Dort werden sie meist in Silos gelagert und müssen so durch Röhrensysteme fließen um verarbeitet zu werden. Dabei tritt das Problem der Brückenbildung häufig auf. Der Auslauftrichter stellt eine neue Methode dar, die Fließeigenschaften und speziell die Brückenbildung von Pulvern zu un...

  7. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  8. Einfluß von Östradiol-17ß auf die Hirnentwicklung und seine Eigenschaften als Neuroprotektivum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rao ML

    2002-01-01

    Full Text Available Östradiol-17ß besitzt unter den Östrogenen die höchste Potenz als weibliches Geschlechtshormon. Die Wirkung von Östradiol-17ß erfolgt sowohl rezeptorvermittelt als auch ohne Beteiligung von Rezeptoren. Neben seinem Einfluß auf primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale steuert es während der embryonalen und fötalen Zeit das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns. Weiterhin besitzt es neuroprotektive Eigenschaften, die wahrscheinlich für den zeitlichen Ablauf der Schizophrenie von Bedeutung sind. So liegt der Beginn der Schizophrenie bei Frauen etwa 4 Jahre später als bei Männern, und mit Beginn der Menopause ist eine zweite Phase der Zunahme der Inzidenz dieser Erkrankung zu verzeichnen. Weiters sind zahlreiche Geschlechtsunterschiede hinsichtlich Progression und Therapieresponse der Schizophrenie bekannt. Vor allem der Einfluß auf dopaminerge und serotonerge Systeme, die bei der Schizophrenie involviert sind, weist auf die Bedeutung von Östradiol-17ß für den Verlauf der Schizophrenie hin.

  9. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  10. Mechanical and tribological properties of high-nitrogen austenitic steels; Mechanische und tribologische Eigenschaften von hochstickstoffhaltigen Austeniten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, A.; Weiss, S. [Universitaet Duisburg Essen, Institut fuer Produkt Engineering, Werkstofftechnik, Lotharstr. 1, 47057 Duisburg (Germany); Tikhovskiy, I. [MPI fuer Eisenforschung, Duesseldorf (Germany); Buescher, R. [Stryker Osteosynthesis GmbH, Schoenkirche, Universtaet Duisburg-Essen (Germany)

    2006-09-15

    Austenitic stainless steels provide a fair combination of strength, toughness and corrosion resistance. Undergoing tribological stresses - in particular under self-mating contact situations - their performance is not sufficient. Thus the more wear resistant austenitic Co-base alloys with different carbon contents are applied under these circumstances, which may prevail in medical applications. Austenitic high-Nitrogen Steels might be an alternative under these circumstances. Strength, corrosion resistance and tribologcial properties are similar to those of CoCrMo-alloys, while their toughness is higher. This contribution presents the metallurgical mechanisms, which bring about this combination of properties. (Abstract Copyright [2006], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Austenitische rostfreie Staehle zeichnen sich durch eine guenstige Kombination von Festigkeit, Zaehigkeit und Korrosionsbestaendigkeit aus. Dagegen sind sie unter tribologischen Belastungen insbesondere im artgleichen Kontakt nicht verschleissbestaendig. Unter diesen Randbedingungen, die vielfach in der Medizintechnik vorliegen, werden daher die verschleissbestaendigeren aber ebenfalls austenitischen Co-Basislegierungen mit unterschiedlichen Kohlenstoffgehalten eingesetzt. Hochstickstoffhaltige austenitische Staehle koennen hier als eine weitere Moeglichkeit angesehen werden. Ihre Festigkeit, Korrosions- und Verschleissbestaendigkeit sind denen der Co-Basislegierungen vergleichbar, wobei die Zaehigkeit aber deutlich hoeher ist. In dem Beitrag werden die metallkundlichen Mechanismen vorgestellt, die zu dieser Kombination von Eigenschaften fuehren. (Abstract Copyright [2006], Wiley Periodicals, Inc.)

  11. Fracture-mechanical analysis of metal/ceramic composites for applications in high-temperature fuel cells (SOFC); Bruchmechanische Untersuchung von Metall/Keramik-Verbunsystemen fuer die Anwendung in der Hochtemperaturbrennstoffzelle (SOFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, Bernd Josef

    2008-08-25

    The author investigated the deformation and damage behaviour of soldered ceramic/metal joints in SOFC stacks, using thermochemical methods. Methods for analyzing sandwich systems and for mechanical characterization of joints were adapted and modified in order to provide fundamental understanding of the mechanical properties of soldered joints. [German] In dieser Arbeit wurde das Verformungs- und Schaedigungsverhalten von Keramik/ Metall-Loetverbindungen fuer SOFC-Stacks thermomechanisch untersucht. Verfahren zur Analyse von Schichtsystemen und fuer die mechanische Charakterisierung von Fuegeverbindungen wurden adaptiert und weiterentwickelt, um zu einem grundlegenden Verstaendnis der mechanischen Eigenschaften von Loetverbindungen zu gelangen.

  12. Die Verteilung und Eigenschaften von Bodenformen in der Deutschen Bucht, eine Rekonstruktion der Karten von Ulrich (1973)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Winter, Christian; Lefebvre, Alice; Benninghoff, Markus

    2015-01-01

    Entstehung, Gestalt und Dynamik von Bodenformen in vergleichsweise kleinen Untersuchungsgebieten ist die Arbeit von ULRICH (1973) über die Verteilung von Bodenformen in der Deutschen Bucht bis heute die einzige verfügbare zusammenhängende Darstellung für die deutsche Nordseeküste. Die analogen Karten und die...

  13. Properties of polymer-silver nanocomposites fabricated by co-sputtering; Eigenschaften von Polymer-Silber-Nanokompositen hergestellt durch Co-Sputtern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, Ulrich

    2006-07-01

    In this thesis polymer-metal nanocomposites were fabricated by simultaneous sputtering of silver and polymers from two independent magnetron sputtering sources. By the netted structure and the dielectric properties PTFE is suited for the use as matrix material. The metal content of the composite films was determined via the measurement of EDX intensities. The size of the nanoparticles was determined by means of TEM and XRD and lies in the range of 10 nm. The composite materials show at the percolation limit a sudden transition of the properties from polymer- to metal-like behaviour. The specific resistance decreases in a range between 35 and 40 % silver content by at least nine orders of magnitude. The optical properties change with the metal content. The absorption caused by plasmon resonance, which has at small filling degrees its maximum at about 000 nm and has an intense yellow colour of the composite material as consequence shifts with increasing silver content to longer wavelengths. The difference in the optical.behaviour of the nanocomposites and the pure polymers can be used for the fabrication of Bragg reflectors. Small changes in the metal content can in the polymer-silver nanocomposites in the range of the percolation threshold effect a drastic change in ther properties, by which applications as sensors are thinkable. [German] In dieser Arbeit wurden Polymer-Metall-Nanokomposite durch gleichzeitiges Sputtern von Silber und Polymeren aus zwei unabhaengigen Magnetron-Sputterquellen hergestellt. Durch die vernetzte Struktur und die dielektrischen Eigenschaften eignet sich PTFE zur Verwendung als Matrixmaterial. Der Metallgehalt der Kompositfilme wurde ueber die Messung von EDX-Intensitaeten ermittelt. Die Groesse der Nanopartikel wurde mit Hilfe von TEM und XRD bestimmt und liegt im Bereich von 10 nm. Die Kompositmaterialien zeigen an der Perkolationsgrenze einen schlagartigen Uebergang der Eigenschaften vom polymer- zum metallaehnlichen Verhalten. Der

  14. Properties of polymer-silver nanocomposites fabricated by co-sputtering; Eigenschaften von Polymer-Silber-Nanokompositen hergestellt durch Co-Sputtern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, Ulrich

    2006-07-01

    In this thesis polymer-metal nanocomposites were fabricated by simultaneous sputtering of silver and polymers from two independent magnetron sputtering sources. By the netted structure and the dielectric properties PTFE is suited for the use as matrix material. The metal content of the composite films was determined via the measurement of EDX intensities. The size of the nanoparticles was determined by means of TEM and XRD and lies in the range of 10 nm. The composite materials show at the percolation limit a sudden transition of the properties from polymer- to metal-like behaviour. The specific resistance decreases in a range between 35 and 40 % silver content by at least nine orders of magnitude. The optical properties change with the metal content. The absorption caused by plasmon resonance, which has at small filling degrees its maximum at about 000 nm and has an intense yellow colour of the composite material as consequence shifts with increasing silver content to longer wavelengths. The difference in the optical.behaviour of the nanocomposites and the pure polymers can be used for the fabrication of Bragg reflectors. Small changes in the metal content can in the polymer-silver nanocomposites in the range of the percolation threshold effect a drastic change in ther properties, by which applications as sensors are thinkable. [German] In dieser Arbeit wurden Polymer-Metall-Nanokomposite durch gleichzeitiges Sputtern von Silber und Polymeren aus zwei unabhaengigen Magnetron-Sputterquellen hergestellt. Durch die vernetzte Struktur und die dielektrischen Eigenschaften eignet sich PTFE zur Verwendung als Matrixmaterial. Der Metallgehalt der Kompositfilme wurde ueber die Messung von EDX-Intensitaeten ermittelt. Die Groesse der Nanopartikel wurde mit Hilfe von TEM und XRD bestimmt und liegt im Bereich von 10 nm. Die Kompositmaterialien zeigen an der Perkolationsgrenze einen schlagartigen Uebergang der Eigenschaften vom polymer- zum metallaehnlichen Verhalten. Der

  15. Transporter-Eigenschaften von ABCC 1 in vitro und in silicio

    OpenAIRE

    Schröder, B.

    2005-01-01

    Es wurde ein homologie-basiertes Modell für die derzeit unbekannte dreidimensionale Struktur der C-terminalen ATP-Bindungsdomäne erstellt. Dabei wurde sowohl ein Modell im Komplex mit ATP erstellt sowie eine nukleotidfreie Struktur modelliert und diskutiert. Eine Hydrolyse von ATP erfolgt auf Grundlage diese Modells wahrscheinlich aus der Interaktion mit der N-terminalen ATP-Bindungsdomäne. Die Unterschiede der Modelle mit und ohne ATP lassen auf eine Modulation der alpha-helikalen Domänenun...

  16. Sterilization can change properties of bioceramics; Ein Sterilisationsprozess kann die Eigenschaften von Biokeramik veraendern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willmann, G. [CeramTec AG, Postfach 1149, D-73201 Plochingen (Germany)

    2003-02-01

    Bioceramics made of bioinert alumina or zirconia and bioactive hydroxyapatite are well established implant materials. Implants have to be cleaned and sterilized. When sterilized some bioceramics change their color. This may effect their properties. No decrease of mechanical strength is observed when sterilizing alumina and the novel ceramic biocomposite AMC (Alumina Matrix Composite) with steam or Co{sup 60} Gamma irradiation. When sterilizing Y-TZP zirconia with steam a decrease of strength is observed. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Biokeramik auf Basis von bioinertem Aluminium- und Zirkonoxid, so wie bioaktivem Hydroxylapatit sind etablierte Werkstoffe fuer Implantate. Implantate muessen gereinigt und sterilisiert werden. Bei einigen Biokeramiken koennen beim Sterilisieren Veraenderungen ihrer Farbe auftreten, die aber keinen unguenstigen Einfluss auf die Gebrauchseigenschaften haben. Das Sterilisieren mit Dampf im Autoklaven und mit Co{sup 60} Gamma Strahlung verursacht keinen Festigkeitsabfall bei Aluminiumoxidkeramik und bei dem neuen, keramischen Biokomposit AMC (Alumina Matrix Composite). Bei Y-TZP Zirkonoxidkeramik dagegen wurde beim Sterilisieren mit Dampf ein Festigkeitsabfall gefunden. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  17. Metallographic investigation of ADU materials; Metallographische Charakterisierung von ADI-Werkstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sidjanin, L. [Novi Sad Univ. (Yugoslavia). Dept. for Production Engineering; Novovic, M. [Novi Sad Univ. (Yugoslavia). Dept. for Production Engineering; Smallman, R.E. [Birmingham Univ. (United Kingdom). School of Metallurgy and Materials

    1996-01-01

    The microstructure of austempered ductile ion (ADI) was investigated using conventional light microscopy as well as scanning and transmission electron microscopy. The microstructural variations arising from variations of composition and austempering processing parameters are discussed. Specimens with a microstructure consisting of carbide-free bainitic ferrite and retained austenite show promising mechanical properties. (orig.) [Deutsch] Das Gefuege von zwischenstufenverguetetem Gusseisen mit Kugelgraphit (ADI) wird licht-, rasterelektronen- und transmissionselektronenmikroskopisch untersucht. Die Gefuegeaenderungen, die durch unterschiedliche Zusammensetzung und Veraenderungen der Waermebehandlungsparamter verursacht werden, werden diskutiert. Die guenstigsten mechanischen Eigenschaften liefert ein Gefuege aus carbidfreiem bainitischem Ferrit und Restaustenit. (orig.)

  18. Fibre-reinforced glasses and SiC matrices. Analysis and properties; Faserverstaerkte Glaeser und SiC-Matrices. Analyse und Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meier, B.

    1992-08-01

    The dissertation investigates ceramic fibres, from single-fibre model composites to multi-fibre materials on a glass or SiC matrix. The glass matrices used were `Duran` and `Supremax`, the reinforcing materials SiC fibres (Niacalon, SCS-6) and carbon fibres (T300). The mechanical properties and the structure of the composite materials were investigated by different methods. (MM) [Deutsch] Der Bogen dieser Doktorarbeit spannt sich von der Untersuchung keramischer Fasern ueber Einzelfaserverbundmodellproben bis hin zu den Vielfaserverbundwerkstoffen mit Glas- und SiC-Matrix. Als Glasmatrizes wurden `Duran` und `Supremax` und als Verstaerkungsmaterialien SiC-Fasern (Niacalon, SCS-6) und Kohlenstoffasern (T300) eingesetzt. Mit Hilfe verschiedener Methoden wurden die mechanischen Eigenschaften und das Gefuege dieser Verbundwerkstoffe untersucht. (MM)

  19. A contribution to the measurement of static and dynamic properties of electromagnetomechanical inverters and their components; Ein Beitrag zur Messung statischer und dynamischer Eigenschaften von elektro-magneto-mechanischen Energiewandlern und deren Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Radler, Oliver

    2011-07-01

    Most electric actuators which are used today are electromagnetic ones. The constantly increasing quality requirements for those actuators necessitate a system of total quality management. Such an approach includes monitoring quality during design phase, during production and in the application phase. This thesis presents new methods for a versatile measurement setup to facilitate the determination of magnetic properties of soft magnetic products by using their intrinsic sensor properties. In contrast to existing methods of measurement, the magnetic properties of electromagnetic actuators may be identified under arbitrary magnetizing conditions via the actuator's field coil. Additionally, standard material specimens and a variety of ferromagnetic components are measureable in an alternating magnetic field. Due to the proposed adaptive feedback concept, a cost-efficient design of the measurement device is possible. Together with the temperature-compensated field-coil measurement method, a wide range of inductive loads can be tested. In addition to the feedback concept, all necessary electronic components are discussed. The capability of the existing prototype is demonstrated with example measurements chosen from typical application domains, as may be encountered in the development, production and application of electromagnetic actuators. Furthermore, the dynamic energy conversion of electro-magneto-mechanical actuators is analyzed under consideration of hysteresis and eddy current losses. (orig.)

  20. Results of investigations regarding the physical and mechanical properties of the martensitic 9% Cr steel EUROFER '97; Ergebnisse von Charakterisierungsuntersuchungen zu physikalischen und mechanischen Eigenschaften des martensitischen 9% Cr-Stahles EUROFER '97

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schirra, M.; Falkenstein, A.; Graf, P.; Heger, S.; Kempe, H.; Lindau, R.; Zimmermann, H.

    2002-04-01

    Following the history of the development activities from conventional martensitic 12% Cr steel, MANET and OPTIFER up to low-activated EUROFER (RAFM steel), the results obtained from experiments on rods of 100 mm diameter and plates of 14 mm shall be presented for a basic characterization. The physical and mechanical properties shall be compared with those of OPTIFER-1W and the F82H-mod 2% W steel. To determine the conversion behavior, a continuous cct diagram was plotted. Hardening experiments in the temperature range of 850 - 1120 C illustrated the range of maximum hardness as well as grain size development. The notch impact behavior was described for various heat treatments and sample types at test temperatures ranging from +60 to -100 C. Tensile strengths were determined for various heat treatments at temperatures ranging from room temperature to 700 C. Aging due to a long-term heat treatment was investigated by means of stabilization annealing experiments. Creep rupture strength and creeping were investigated in the temperature range of 450 - 650 C. So far, a duration of up to about 15 000 h has been covered by the experiments. (orig.)

  1. Titanisierung von Implantatoberflächen

    Science.gov (United States)

    Zimmermann, Hanngörg; Heinlein, Markus; Guldner, Norbert W.

    Titan gilt seit Jahrzehnten als einer der wichtigsten Implantatwerkstoffe in der Medizin. Neben den guten mechanischen Eigenschaften (Leichtigkeit, hohe Festigkeit etc.), besitzen Titanimplantate vor allem eine hervorragende Körperverträglichkeit, so dass die Implantate optimal in den humanen Organismus integriert werden [1]. Ist jedoch aufgrund der Anforderungen an das Implantat eine hohe Flexibilität und/ oder Elastizität gefragt, so scheidet der Werkstoff Titan aufgrund seiner spröden und unflexiblen Materialeigenschaften aus. Die Folge ist der Einsatz von Implantatmaterialien, sowohl künstlichen als auch biologischen Ursprungs, welche nicht selten eine unzureichende Biokompatibilität aufweisen und somit zu Fremdköper- und immunologischen Reaktionen und Einkapselung des Implantates führen können. Die Erhöhung der Körperverträglichkeit, eine Adaption an das biologische Umfeld und eine hohe Biokompatibilität sind demzufolge die wichtigsten Eigenschaften bei der bedarfsgerechten Herstellung von Implantaten und Implantatoberflächen. Zur Gestaltung von innovativen, biokompatiblen Oberflächen stehen unterschiedliche technische Lösungsansätze zur Verfügung. Zum einen besteht die Möglichkeit, geeignete Oberflächeneigenschaften aus dem Grundmaterial selbst zu optimieren. Dies geschieht unter anderem durch Modifikation der Werkstoffoberflächen in Form von Texturierungen und Oberflächenrauhigkeiten. Zum anderen können die Oberflächeneigenschaften unabhängig von denen des Trägermaterials gestaltet werden. Durch Funktionalisierung der Oberflächen mit geeigneten Beschichtungen oder der Zugabe von Medikamenten (Drug Eluting) werden die Kunststoffimplantate dahingehend verändert, dass eine Steigerung der Körperakzeptanz erreicht wird. Die Titanbeschichtung von Implantatoberflächen kombiniert die positiven Materialeigenschaften von Titan und Polymer.

  2. Assessment of the properties of ash particles in regions prone to soiling of industrial steam generators; Bestimmung der Eigenschaften von Aschepartikeln in ansatzrelevanten Bereichen von Grossdampferzeugern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernstein, W.; Hildebrand, V.; Ruttloff, G.; Goerner, K.; Liebetruth, M.

    2001-07-01

    Modern steam generators have maximum gas temperatures at the combustion chamber outlet for maximum efficiency. The temperature is limited by the material characteristics of the downstream elements and by the softening temperature of the ash particles. Soiling and slagging in these parts will interfere with the operating process and reduce the availability of a plant. To define a so-called 'safety distance' between the particle temperature and critical softening temperature, knowledge is required of the local temperature distribution, the particle parameters, and the mineralogical properties of the ash particles. Systematic, complex investigations comprising CFD simulations, model and original measurements and thermochemical calculations were carried out for the purpose of solving this problem. [German] Der Wirkungsgrad moderner Anlagen wird unter anderem durch eine moeglichst hohe Gastemperatur am Feuerraumende gesteigert. Eine Limitierung der Temperatur erfolgt durch die Materialeigenschaften der nachgeschalteten Elemente und durch die Erweichungstemperatur der Ascheteilchen. Feste Ansaetze und Verschlackungen fuehren hier oft zu Betriebsstoerungen und mindern die Verfuegbarkeit der Anlagen. Um einen sogenannten ''Sicherheitsabstand'' zwischen Partikeltemperatur und kritischer Erweichungstemperatur definieren zu koennen, sind genaue Kenntnisse der oertlichen Temperaturverteilung, der Partikelparameter und der mineralogischen Eigenschaften der Ascheteilchen notwendig. Zur Loesung dieser Aufgabe werden systematische, komplexe Untersuchungen mit CFD-Simulationen, Modell- und Originalmessungen und thermochemischen Berechnungen durchgefuehrt. (orig.)

  3. Experimental determination of the dynamic properties of screw compressors; Die experimentelle Bestimmung der dynamischen Eigenschaften von Schraubenkompressoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rinder, L. [Technische Univ., Wien (Austria). Abt. Maschinenelemente; Svigler, J.; Pasek, M.; Albl, P. [Westboehmische Univ., Pilsen (Czech Republic). Lehrstuhl fuer Mechanik

    1998-12-31

    The demand for continuing improvements of screw machines leads to a vibration research of these machines. The presented paper deals with the experimental measurement of screw compressor operational vibrations and the determination of vibration sources. The measuring of operational vibrations, modal analysis and the determination of mode shape forms of a screw compressor were performed. The main sources of the operational vibrations were determined and the screw compressor eigenfrequencies were found in the frequency spectrum. This contribution forms a basis for the comparison of the theoretical and experimental results. This work was done in cooperation between the University of West Bohemia Pilsen and the Technical University Vienna. (orig.) [Deutsch] Staendig steigende Anforderungen an die Laufruhe von Schraubenkompressoren machen Schwingungsuntersuchungen an diesen Maschinen notwendig. Die vorliegende Arbeit beschreibt Messungen des Betriebs-Schwingungszustandes und die Bestimmung der Erregerquellen an einem oeleingespritzten Schraubenverdichter. Es wird der Schwingungszustand mit Beschleunigungsaufnehmern gemessen, eine Modalanalyse beider Rotoren durchgefuehrt und es werden die Eigenformen der Laeufer bestimmt. Die Haupterregerquellen fuer die Schwingungen koennen ermittelt werden. Die Eigenfrequenzen des Kompressors sind im Frequenzspektrum festzustellen. Die Ergebnisse dienen als Basis fuer den Vergleich zwischen experimenteller Schwingungsanalyse und theoretischen Schwingungsuntersuchungen. Ueber theoretische Ergebnisse soll in naechster Zukunft berichtet werden. Die Arbeit entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen der Westboehmischen Universitaet Pilsen und der Technischen Universitaet Wien. Die Schwingungsmessungen wurden am Schraubenverdichterpruefstand des Instituts fuer Maschinenelemente der TU Wien durchgefuehrt. (orig.)

  4. Rod extrusion of titanium-aluminum composites; Verbundstrangpressen von Titan-Aluminium-Verbindungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grittner, N.; Bormann, D.; Nikolaus, M.; Bach, F.W. [Bereich Biomedizintechnik und Leichtbau (BML), Institut fuer Werkstoffkunde, Leibniz-Universitaet Hannover, Garbsen (Germany); Stelling, O.; Schimanski, K.; von Hehl, A.; Zoch, H.W. [Stiftung Institut fuer Werkstofftechnik, Bremen (Germany); Senden, H. von

    2009-12-15

    The combination of different metals enables the processing of materials with local optimized properties. Thus, the production of metallic composites is associated with high standards in manufacturing technologie. Focus of the following investigations is the rod extrusion process of titanium-aluminum-composites. Besides the mechanical properties, the formation of the bonding zone and the mechanisms of adhesion in the bonding zone were investigated. The influence of specimens' preparation and of different coatings used improve bonding were a matter of particular interest. Whereas coatings of copper or nickel inhibit the formation of a strong bonding due to the formation of oxide layers, sealed titanium cores can reach a mechanical strength of up to 100 MPa after rod extrusion. Compared to other joining technologies, an impairment of the base metal via formation of heat affected zones, pores or grain coarsening does not occur. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Durch die Kombination von unterschiedlichen metallischen Werkstoffen lassen sich massgeschneiderte Konstruktionen mit optimierten Eigenschaften herstellen. Die Herstellung von Werkstoffverbunden ist jedoch haeufig mit hohen Anforderungen an die Fertigungstechnik verbunden. Schwerpunkt dieser Untersuchung ist das Verbundstrangpressen von Aluminium und Titan. Neben den mechanischen Eigenschaften des Verbundes wurden die Ausbildung der Bindungszone sowie die beim Haftungsaufbau wirksamen Bindungsmechanismen untersucht. Hierbei war neben dem Einfluss der Probenvorbereitung vor allem die Wirksamkeit von unterschiedlichen Haftvermittlerschichten von Interesse. Waehrend Schichten aus Kupfer oder Nickel den Haftungsaufbau aufgrund von Oxidschichtbildung verhindern, koennen durch Umformung eingegossener Titankerne Festigkeiten von ueber 100 MPa erreicht werden. Im Vergleich zu alternativen Fuegeverfahren tritt eine Beeintraechtigung des Werkstoffgefueges in Form von Waermeeinflusszonen

  5. Herstellung von Chitosan und einige Anwendungen

    Science.gov (United States)

    Struszczyk, Marcin Henryk

    2001-05-01

    . Die aus Chitosan-Dispersionen hergestellten MCChB-Filme weisen bessere mechanische Eigenschaften (Bruchfestigkeit, Dehnung) und eine höhere Wasseraufnahmefähigkeit auf als Filme, die nach herkömmlichen Methoden aus sauerer Lösung hergestellt werden. Die Einführung von Proteinen ändert die mechanischen Eigenschaften der MCChB-Filme abhängig von der Art, der Proteine sowie des DD und der Mv des eingesetzte Chitosan. Die Zugabe von Protein beschleunigt den biologischen Abbau der MCChB-Filme. Aus den untersuchten MCChB-Filmen mit Proteinzusatz können leichte, reißfeste und dennoch elastische Materialen hergestellt werden. 4. Mit Hilfe von MCChB-Dispersion kann Papier modifiziert werden. Dadurch werden die mechanischen Eigenschaften verbessert und die Wasseraufnahme wird verringert. Die Zugabe von Proteinen verringert das Wasseraufnahmevermögen noch weiter. Ein geringes Wasseraufnahmevermögen ist der bedeutendste Faktor bei der Papierherstellung. Auch Papier, das mit einem MCChB-Protein-Komplexe modifiziert wurde, zeigt gute mechanische Eigenschaften. 5. Wird Chitosan durch unmittelbare Einführung von MCChB auf Cellulose-Fasern aufgebracht, so erhält man eine netzartige Struktur, während durch Ausfällung aufgebrachtes Chitosan eine dünne Schicht auf den Cellulose-Fasern bildet. Die netzartige Struktur erleichtert die Bioabbaubarkeit, während die Schichtstruktur diese erschwert. 6. Die guten mechanischen Eigenschaften, die geringe Wasseraufnahmefähigkeit und die mit Cellulose vergleichbare Bioabbaubarkeit von Papier, das mit MCChB modifiziert wurde, lassen MCChB für die Veredlung von Papier nützlich erscheinen. 1. Deacetylation of the crustacean chitosan causes drastically decrease in the Mv with increasing reaction temperature and time as well as the concentration of sodium hydroxide. However, the DD are relatively less affected. Pandalus borealis is a good source for production of chitosan having high Mv and low DD, whereas chitosan of medium to low Mv

  6. Properties of cement compositions, hardened under normal well conditions with subsequent steam treatment; Zementsysteme fuer thermische Oelfeldbehandlung: Eigenschaften von Zementsteinen normaler Aushaertung und nachfolgender Dampfbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wollherr, H. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany)

    1999-10-01

    This article summarises the experiences made with cementing jobs in thermally influenced wells. The prerequisite for a steam treatment in an oil reservoir is the integration of the casing string by a cement which is stable up to 320 C. (orig./MSK) [German] In diesem Artikel werden die bei Zementationen von Rohrtouren in Thermalsonden gewonnenen Erfahrungen zusammengefasst. Voraussetzung zur Dampfbehandlung von Oellagerstaetten ist eine einwandfreie Einbindung der Verrohrung einer Bohrung durch bis zu 320 C temperaturstabilen Zementstein. (orig./MSK)

  7. Specific heat of holmium and YNi{sub 2}B{sub 2}C. Criticalbehaviour and superconducting properties; Spezifische Waerme von Holmium und YNi{sub 2}B{sub 2}C. Kritisches Verhalten und supraleitende Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bekkali, Abdelhakim

    2010-01-04

    ] Gegenstand der Arbeit ist die Untersuchung der spezifischen Waerme von Holmium und YNi{sub 2}B{sub 2}C in den Temperaturbereichen von 50 bis 200 K bzw. von 380 mK bis 20 K in Magnetfeldern bis 9 T. In der vorliegenden Arbeit werden das kritische Verhalten von YNi{sub 2}B{sub 2}C und Eigenschaften des supraleitenden Zustands des nichtmagnetischen Seltenerd-Nickel-Borkarbids YNi2B2C mit Hilfe eines selbstentwickelten Messaufbaus der spezifischen Waerme nach der quasiadiabatischen Heizpulsmethode sowie von Holmium mit Hilfe der Relaxationsmethode untersucht. In dieser Arbeit konnten zuverlaessige Aussagen ueber die kritischen Exponenten an einkristallinem Holmium gemacht werden. Die Untersuchung an Holmium beweist, dass das kritischen Verhalten der spezifischen Waerme nicht im Rahmen der Vorhersagen der chiralen Universalitaetsklassen beschrieben werden kann. Anhand von Messungen der spezifischen Waerme konnte in dieser Arbeit bestaetigt werden, dass YNi{sub 2}B{sub 2}C ein Multibandsupraleiter ist. Die positive Kruemmung der Grenzlinie unterhalb T{sub c} im Phasendiagramm liefert einen ersten Hinweis auf den Mehrband-Charakter von YNi{sub 2}B{sub 2}C. Im Nullfeld kann die elektronische spezifische Waerme im supraleitenden Zustand, c{sub es}(T), nicht im Rahmen der reinen BCS-Theorie erklaert werden. Bei tiefen Temperaturen konnte ein Restbeitrag durch normalleitende Elektronen nachgewiesen werden, der auf eine nicht vollstaendig geoeffnete Energieluecke hinweist. Eine moegliche Erklaerung waere, dass ein Band (oder mehrere Baender) mit geringer Ladungstraegerkonzentration nicht zur Supraleitung beitragen. Dieses Ergebnis deckt sich mit de Haas-van Alphen-Messungen an isostrukturellen supraleitenden LuNi{sub 2}B{sub 2}C-Einkristallen, welche den Mehrband-Charakter der Supraleitung sowie eine verschwindende Energieluecke in einem Band nahe legen. Das Fluktuationsverhalten der spezifischen Waerme von YNi{sub 2}B{sub 2}C in der Naehe des supraleitend-normalleitenden Uebergangs

  8. Optical properties and microphysical characterization of single levitated aerosol particles. Final report; Optische Eigenschaften und mikrophysikalische Charakterisierung von einzeln levitierten Aerosolpartikeln. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leisner, T.; Vortisch, H.

    2002-07-01

    Composition, micro structure and phase of the sulfate aerosol particles in the stratosphere are crucial for their activity in the polar stratospheric ozone depletion and not well known until now. We have performed Raman spectroscopic laboratory investigations with model particles levitated in an electrodynamic balance under stratospheric conditions. We were able to obtain new results on the dynamics of phase transitions in such particles and on the type of metastable structures encountered after the freezing of heavily supercooled sulfuric acid solution. The compositions found were usually not consistent with the phase diagram. Sulfuric acid tetrahydrate was the dominant compound even when dilute solution nucleated. It was formed crystalline not immediately after nucleation but only when the particles approached the melting point. At lower temperatures a nanocrystalline and strongly disordered hydrate was observed. Our investigations help to arrive at a better understanding of the role of the sulfuric acid aerosol in stratospheric chemistry. (orig.) [German] Zusammensetzung, Mikrostruktur und Aggregatzustand der stratosphaerischen Schwefelsaeureaerosole bestimmen deren Aktivitaet im polaren Ozonabbau und sind bislang kaum erforscht. Unsere ramanspektroskopischen Laboruntersuchungen an Modellpartikeln in einem elektrodynamischen Levitator konnten hier neue Erkenntnisse zur Dynamik von Phasenumwandlungen sowie der Struktur metastabiler Zustaende liefern. Insbesondere wurden stark vom Phasendiagramm abweichende Zusammensetzungen als typisch erkannt. So konnte Schwefelsaeuretetrahydrat als das dominierende Hydrat bei der Nukleation auch verduennter Schwefelsaeureloesungen erkannt werden. Es bildet sich kritallin jedoch nicht direkt beim Gefrieren unterkuehlter Schwefelsaeureloesungen, sondern erst bei deren Annaeherung an den Schmelzpunkt. Vorher liegt ein nanokristallines und stark ungeordnetes Hydrat vor. Durch derartige Untersuchungen wird ein besseres Verstaendnis

  9. GEFUEGE UND EIGENSCHAFTEN VON PATENTIERTEN HOCHGEKOHLTEN DRAHT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    A. Ju. Borisenko

    2011-01-01

    Full Text Available Influence of bainite structure on mechanical characteristics of wire of steel 80 after patenting is investigated. the quantity and structural state of bainite, providing high complex of mechanical characteristics of high-carbon wire, is determined.

  10. «Die Gegenwart ist nichts als eine Hypothese». Formen und Funktionen von Experimentalität in Robert Musils «Der Mann ohne Eigenschaften»

    OpenAIRE

    Maximilian Herford

    2015-01-01

    Based on the notion of experiments as “Experimentalsysteme” (Rheinberger) explicated by recent history of science studies the following paper examines how experiments are conducted in and are relevant to Robert Musil’s modern novel Der Mann ohne Eigenschaften on a thematic, textual, epistemological and poetological level. Focus areas are representa­tions of different experimental constellations, i.e. scientific, poetic and thought experi­ments, the relation of experimental literary operations...

  11. Hydrogen effects in nitrogen-alloyed austenitic steels; Wirkung von Wasserstoff in stickstofflegierten austenitischen Staehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uhlemann, M.; Mummert, K. [Institut fuer Festkoerper- und Werkstofforschung Dresden e.V. (Germany); Shehata, M.F. [National Research Centre, Cairo (Egypt)

    1998-12-31

    Hydrogen increases the yield strength of nitrogen-alloyed steels, but on the other hand adversely affects properties such as tensile strength and elongation to fracture. The effect is enhanced with increasing nitrogen and hydrogen contents. Under the effect of hydrogen addition, the discontinuous stress-strain characteristic and the distinct elongation limit of hydrogen-free, nitrogen containing steels is no longer observed in the material. This change of mechanical properties is attributed to an interatomic interaction of nitrogen and hydrogen in the lattice, which is shown for instance by such effects as reduction of hydrogen velocity, high solubility, and a particularly strong lattice expansion. The nature of this interaction of nitrogen and hydrogen in the fcc lattice remains to be identified. (orig./CB) [Deutsch] Wasserstoff fuehrt in stickstofflegierten Staehlen zu einer Erhoehung der Streckgrenze, aber gleichzeitig zu einer Abnahme der Zugfestigkeit und Bruchdehnung. Dieser Effekt verstaerkt sich mit zunehmenden Stickstoff- und Wasserstoffgehalten. Ein diskontinuierlicher Spannungs-Dehnungsverlauf mit einer ausgepraegten Streckgrenze in wasserstofffreien hochstickstoffhaltigen Staehlen wird nach Wasserstoffeinfluss nicht mehr beobachtet. Die Aenderung der mechanischen Eigenschaften, wird auf eine interatomare Wechselwirkung von Stickstoff und Wasserstoff im Gitter zurueckgefuehrt, die sich u.a. in geringer Wasserstoffdiffusionsgeschwindigkeit, hoher Loeslichkeit und vor allem in extremer Gitteraufweitung aeussert. Insgesamt ist die Natur der Wechselwirkung zwischen Stickstoff und Wasserstoff im kfz Gitter noch nicht aufgeklaert. (orig.)

  12. Age- and gender-related distribution of bone mineral density and mechanical properties of the proximal humerus; Alters- und geschlechtsabhaengige Knochenmineraldichteverteilung und mechanische Eigenschaften des proximalen Humerus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lill, H.; Hepp, P.; Korner, J.; Josten, C. [Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Univ. Leipzig (Germany); Gowin, W. [Center of Muscle and Bone Research, Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Universitaetsklinikum Benjamin Franklin, Freie Univ. Berlin (Germany); Oestmann, J.W. [Klinik fuer Radiologie, Charite, Virchow-Klinikum, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Haas, N.P.; Duda, G.N. [Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Charite, Virchow-Klinikum Humboldt-Univ. Berlin (Germany)

    2002-12-01

    Purpose: To evaluate age- and gender-related mechanical properties and bone mineral density (BMD) of the proximal humerus at different levels and regions. Materials and methods: Mechanical indentation testing, DXA, QCT, pQCT and the radiogrammetry (Cortical Index, CI) were carried out in 70 freshly harvested humeri from 46 human cadavers (23 females, 23-males; median age 70.5 years). Results: In the female group, a high correlation between age and BMD was found ({rho}=0.62 to -0.70, p<0.01) with statistically significant differences between specimens of patients 69 years or younger, and 70 years or older (p<0.05). In the group of female specimens of age 70 years or older, BMD values were found to be significantly lower compared to their male counterparts (p<0.05). Regardless of the specimen's age, the highest BMD and bone strength were found in the proximal aspect and in the medial and dorsal regions of the proximal humerus. Conclusion: These findings provide an insight into the fracture mechanism of the proximal humerus and should be the basis for designing structure-oriented implants with improved implant-bone stability in osteoporotic patients. (orig.) [German] Ziel: Das Ziel der vorliegenden Studie war die alters- und geschlechtsspezifische Analyse der mechanischen Eigenschaften und der Knochenmineraldichte (BMD) des proximalen Humerus in verschiedenen Hoehen und Regionen. Methoden: Folgende Verfahren wurden angewandt: Mechanische Indentation Testung, DXA, QCT, pQCT und die Radiogrammetrie (Cortical Index, CI). Die Untersuchungen wurden an 70 frischen Humeri von 46 humanen Praeparaten (23 weiblich, 23 maennlich; Alter median: 70,5 Jahre) durchgefuehrt. Ergebnisse: In der Gruppe der weiblichen Humeri fand sich eine hohe Korrelation zwischen Alter und Knochenmineraldichte ({rho}=-0,62 to -0,70 p<0,01) mit statistisch signifikanten Unterschieden zwischen Praeparaten juenger als 69 Jahre und aelter als 70 Jahre (p<0.05). In der Gruppe der weiblichen Praeparate

  13. Therapeutic options in the treatment of cartilage defects: techniques and indications; Therapieoptionen zur Behandlung von Knorpelschaeden: Techniken und Indikationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Resinger, C.; Vecsei, V.; Marlovits, S. [Universitaetsklinik fuer Unfallchirurgie, Medizinische Universitaet Wien (Austria)

    2004-08-01

    Cartilage is composed of chondrocytes embedded within an extracellular matrix of collagens, proteoglycans, and noncollagenous proteins. Together, these structures maintain the unique mechanical properties and manifest its striking inability to heal even the most minor injury. This review presents the principles of cartilage structure and the biological background of cartilage repair and gives information about the surgical techniques for treating cartilage defects. The response of cartilage to injuries differs from that of other tissues because of its avascularity, the immobility of chondrocytes and the limited ability of mature chondrocytes to proliferate and alter their synthetic patterns. Surgical therapeutic efforts in treating cartilage defects have focused on bringing new cells and tissues capable of chondrogenesis into the lesions and facilitating the access to the vascular system. The right indication and the treatment of joint instability and axis deformation are essential for the successful use of cartilage repair procedures. (orig.) [German] Das artikulaere Knorpelgewebe besteht aus einer einzelnen Zellpopulation, integriert in ein dreidimensionales Netzwerk hochorganisierter Matrixstrukturen. Dieser feingewebliche Aufbau bestimmt die einzigartigen mechanischen Eigenschaften, limitiert aber auch die physiologischen Reparationsmoeglichkeiten von Knorpeldefekten. Diese Uebersicht beschreibt die Grundlagen der Knorpelbiologie und die Mechanismen der Knorpelreparatur und behandelt die klinischen Ergebnisse chirurgischer Techniken zur Therapie umschriebener Knorpeldefekte. Die chirurgischen Techniken zur Therapie lokalisierter Defekte der Gelenkoberflaeche versuchen durch die Integration biologischer Mechanismen die mangelnde Regenerationsfaehigkeit artikulaeren Knorpels zu ueberwinden. Die Techniken der Transplantation chondrogener Gewebe wurden in juengster Zeit durch die Defektauffuellung mit autologen Chondrozyten erweitert. Eine klare Indikationsstellung

  14. Charakterisierung von Radiolyseprodukten in gammabestrahlten Polyamiden Thermodesorption-Gaschromatographie Massenspekroskopie

    OpenAIRE

    Selmi, Hany

    2008-01-01

    Der Verbrauch von Polyamiden in allen technischen Bereichen, darunter im Bereich der Verpackung von Lebensmitteln sowie im Bereich der Herstellung von medizinischen Artikeln und Geräten steigt stetig an. Dies beruht auf ihren Eigenschaften wie hohe Festigkeit, ausgezeichnete Thermoformbarkeit, hohe Wärmeformbeständigkeit, Sterilisierbarkeit und sehr gute Barriereeigenschaften gegen Gase, insbesondere gegenüber Sauerstoff und Aromen. Die Anwendung von Gammastrahlen zur Sterilisation von Verpac...

  15. Clay under the magnifier. Scientists are investigating the properties of claystone in the international Mont Terri rock laboratory; Ton unter der Lupe. Wissenschaftler erforschen die Eigenschaften von Tongestein im internationalen Felslabor Mont Terri

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-06-15

    In the present report of the Institute for Geosciences and Natural Resources whose activities and projects are presented. Among the issues: securing supplies of raw materials; Receive livelihoods; Develop and link Knowledge of Geosciences. Use deep underground, protected against geological hazards, assist developing countries, monitor Comprehensive Nuclear Test Ban. Described are also studies of clay-mineral processes in barrier systems, studies of the long-term safety of the Morsleben repository, as well as international research of clay in the Swiss Mont Terri Rock Loboratory on the suitability of claystone as repository for secure high-level radioactive waste. [German] Im vorliegenden Report der Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe werden deren Aktivitaeten und Projekte dargestellt. Zu den Aspekten: Rohstoffversorgung sichern; Lebensgrundlagen erhalten; Geowissen entwickeln und vernetzen. Den tiefen Untergrund nutzen, vor Geogefahren schuetzen, Entwicklungslaender unterstuetzen, Kernwaffenteststopp ueberwachen. Beschrieben werden dabei auch Untersuchungen tonmineralischer Prozesse in Barrieresystemen, Untersuchungen zur Langzeitsicherheit des Endlagers Morsleben, sowie internationale Forschungen im Tongestein des Schweizer Felslabors Mont Terri zur Eignung von Tongestein als sicheres Endlager fuer hochradioaktive Abfallstoffe.

  16. Beteiligung intrinsischer Eigenschaften von Neuronen an Netzwerkoszillationen im Hippokampus

    OpenAIRE

    Kunert, Alexandra

    2014-01-01

    The hippocampus plays a crucial role in processing information from our environment. For communication with the cortex, it uses network oscillations, which encode for temporal elements of information and attach cognitive experiences, which we percieve and can even recall later from our memory. Especially gamma and theta oscillations go together and complement each other in this context. That is what makes them essential for processing, saving and recalling information. They not only depend...

  17. Ultrasonic density sensor for liquids - its potentials and limits; Ultraschall-Dichtesensor fuer Fluessigkeiten - Eigenschaften und Grenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoppe, N.; Schoenfelder, G.; Hauptmann, P. [Magdeburg Univ. (Germany)

    2002-03-01

    On-line density measurement of liquids is a requirement in many applications of chemical, pharmaceutical, and food industry. A newly developed ultrasonic sensor gives an alternative to existing Coriolis and vibrating tube measurement principles. This sensor features advantages especially for large tube diameters and for media with gas bubbles or temperature gradients. As a result the investigations show a good long term stability and good dynamic properties. Our study includes tests of the chemical resistance and investigation of influences of sediments, thin layers on the sensor surface, and gas bubbles in the liquid. (orig.) [German] Die On-line-Dichtebestimmung von fluessigen Medien ist wichtig fuer die Automatisierung von Prozessen in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie. Ein neu entwickelter Ultraschallsensor bietet eine Alternative zu den hauptsaechlich am Markt vorhandenen Coriolis- oder Biegeschwingermessprinzipien. Besonders bei groesseren Rohrquerschnitten und dem Auftreten von Gasblasen sowie starken Temperaturgradienten im fliessenden Medium werden die Vorteile dieses Sensors sichtbar. Die Untersuchungen zeigen, dass der Sensor neben einer guten Langzeitstabilitaet auch gute dynamische Eigenschaften aufweist. Betrachtungen zur chemischen Bestaendigkeit und zum Einfluss von Ablagerung und Gasblasen runden die Untersuchung der Eigenschaften ab. (orig.)

  18. Untersuchungen zum enzymatisch-physikalischen Aufschluss von Apfeltrester

    OpenAIRE

    Schalow,Sebastian

    2009-01-01

    Apfeltrester fallen in großen Mengen als Reststoffe bei der industriellen Fruchtsaftproduktion an. Neben der Pektinherstellung können Apfeltrester u. a. für die Alkoholerzeugung genutzt werden. Im Gegensatz zur Produktion von technischem Alkohol werden bei der Trinkalkoholherstellung jedoch höhere Anforderungen an die chemische Zusammensetzung und die sensorischen Eigenschaften der erzeugten Destillate gestellt. Apfeltrester besitzen eine Trockensubstanz von ca. 25 %, die sich zum größten Tei...

  19. Die Rolle von p53 in der zellulären Antwort auf Natriumselenit und Selenomethionin

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Für das Spurenelement Selen wird eine chemopräventive Wirkung postuliert, wobei die Ergebnisse epidemiologischer Studien hierzu nicht konsistent sind. Neben den antioxidativen Eigenschaften des Selens als Bestandteil von Selenoproteinen, wie der Glutathion-Peroxidase, besteht ein diskutierter Mechanismus in der Zinkfreisetzung aus Metallothionein durch die Oxidation von Thiolen. Damit wird jedoch auch die oxidative Freisetzung von Zink aus anderen zinkbindenden Strukturen, wie sie in Transkri...

  20. Anisotrope Schädigungsmodellierung von Beton mit Adaptiver Bruchenergetischer Regularisierung

    OpenAIRE

    2008-01-01

    Der Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Simulation von Betonstrukturen beliebiger Geometrie unter überwiegender Zugbelastung. Die Modellierung erfolgt auf Makroebene als Kontinuum und zur Lösung des mechanischen Feldproblems wird die Finite-Elemente-Methode verwendet. Ein neues Materialmodell für Beton und eine Erweiterung der Bruchenergetischen Regularisierung werden vorgestellt. Die Arbeit ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil wird ein lokales, anisotropes Schädigungsmodell ab...

  1. Indikationsbereiche von MTA, eine Übersicht. Teil 1: chemische, physikalische und biologische Eigenschaften von MTA

    OpenAIRE

    Schönenberger Göhring, K; Lehnert, B.; Zehnder, M.

    2004-01-01

    Mineral trioxide aggregate is a recently introduced dental material. It may be used to seal perforations, make retrograde fillings in root-end resections, seal open apices, or cap vital pulps. In this review of the literature, physical, chemical, and biologic properties of MTA are discussed. Studies have suggested that MTA provides a better seal than formerly used materials such as IRM, amalgam, and Super-EBA. Further, MTA has low cytotoxicity and excellent biocompatibility. In vivo studies d...

  2. Geothermal characteristics of the molasse basin (pilot study - thermal conductivity); Geothermische Eigenschaften des Molassebeckens (Pilotstudie - Waermeleitfaehigkeit)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leu, W.; Greber, E. [Geoform, Geologische Beratungen und Studien AG, Winterthur (Switzerland); Hopkirk, R.J. [Polydynamics Engineering, Maennedorf (Switzerland); Keller, B. [Mengis und Lorenz AG, Luzern (Switzerland); Rybach, L. [ETH Hoenggerberg, Zuerich (Switzerland). Inst. fuer Geophysik und Radiometrie

    1997-12-01

    Detailed knowledge of the geothermal properties (thermal conductivity and specific heat capacity) of the undergorund becomes more and more important with increasing exploitation of geothermal resources by deep vertical borehole heat exchangers or by seasonal storage installations. For this pilot study all existing thermal conductivity data of the Swiss Molasse were compiled and supplemented with new laboratory measurements on core and cutting samples from deep wells (2.5 to 3.0 W/mK). In a second step top-to-bottom thermal conductivity profiles were calculated from geophysical well logs. These profiles show a clear dependence on lithology and variations in thermal conductivity of up to 1 W/mK over 50-200 m thick intervals. In clay-rich lithofacies thermal conductivity is only slightly dependent on the sedimentary architecture, whereas, in sandy facies obvious distinctions are possible. The modelling of a theoretical 750 m long vertical borehole heat exchanger shows that the potential quality of extractable heat increases or decreases by up to 20% by varying the thermal conductivity with only {+-}0.5 W/mK. (orig.) [Deutsch] Fuer die Nutzung geothermischer Ressourcen mit tiefen Erdwaermesonden und saisonalen Speicheranlagen werden detaillierte Kenntnisse der geothermischen Eigenschaften (Waermeleitfaehigkeit und Waemekapazitaet) des Untergrundes zunehmend wichtig. Im Rahmen dieser Pilotstudie wurden saemtliche verfuegbaren Waermeleitfaehigkeits-Daten von Schweizer Molassegesteinen kompiliert und mit Neumessungen an Kern- und Cuttingsmaterial von Tiefbohrungen ergaenzt (2.5 bis 3.0 W/mK). In einem zweiten Schritt wurden Waermeleitfaehigkeits-Profile mit geophysikalischen Bohr-Logs berechnet. Diese Profile zeigen eine deutliche Abhaengigkeit von der Lithologie mit einer Variation der Waermeleitfaehigkeit von bis zu 1 W/mK ueber 50-200 m maechtige Intervalle. In den tonigen Lithologien kann nur eine schwache Abhaengigkeit der Waermeleitfaehigkeit von der sedimentaeren

  3. Tungsten as an innovative alloy element in the development of seamless tubular steels; Wolfram als neuartiges Legierungselement bei der Entwicklung von nahtlosen Leitungsrohrstaehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pardun, M. [Mannesmann Forschungsinstitut, Duisburg (Germany); Vallourec and Mannesmann Tubes, Muelheim (Germany); Kloster, G.; Koschlig, B.; Niederhoff, K. [Vallourec and Mannesmann Tubes, Duesseldorf (Germany)

    2002-07-01

    Einsatztemperaturen stabilisiert. Bei der hier beschriebenen Entwicklung wurden verschiedene Legierungsvarianten mit Wolframgehalten im Bereich von 0,25 bis 0,50% und C-Aequivalenten nach IIW zwischen 0,33 und 0,42% untersucht. Neben der generellen Untersuchung der Einsetzbarkeit von Wolfram als Legierungselement bei nahtlosen Leitungsrohrstaehlen und dem Aspekt der Stabilisierung der Streckgrenze bei erhoehten Temperaturen wurden insbesondere folgende Ziele verfolgt: Entwicklung eines Leitungsrohrstahles der API-Guetestufe X60 bis X70 mit niedrigem Kohlenstoffaequivalent (Wolfram ist nicht in den gaengigen Berechnungsformeln enthalten); Untersuchung des Einflusses von Wolfram auf die Schweissbarkeit; Verbesserung der Sauergaseigenschaften durch Ersatz von Mangan durch Wolfram (Mangan gilt als seigerungsfoerderndes Element). Im Folgenden wird die Entwicklung des neuartigen Leitungsrohrstahles von der Laborstufe bis hin zur ersten betrieblichen Anwendung auf der Pilgerstrasse Duesseldorf-Rath der Vallourec and Mannesmann Tubes erlaeutert. Neben den mechanischen Eigenschaften wird ebenso auf die Korrosionseigenschaften wie die Schweissbarkeit eingegangen. (orig.)

  4. Herstellung, In-line-Einschluss und Charakterisierung lipophiler und hydrophiler Kamillenextrakte unter Einsatz von verdichtetem Kohlendioxid

    OpenAIRE

    Kaiser, Claudia Susanne

    2003-01-01

    In dieser Arbeit werden die Möglichkeiten der Anwendung von überkritischem CO2 im Bereich der Naturstoffextraktion anhand der Kamille als Modellpflanze untersucht. Kamillenblüten enthalten eine Vielzahl von pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffen mit unterschiedlichsten Eigenschaften im Hinblick auf Polarität und Stabilität und stellen damit eine ideale Matrix dar, um ein breites Spektrum an Einflussgrößen zu untersuchen. Die Optimierung der Extraktionsparameter ergibt hohe Selektivität ...

  5. Structure and properties of galvanized zinc coatings. According to DIN EN ISO 1461 on untreated structural steels and structural steels with different Si concentrations, with special consideration of the Sandelin and Sebisty effects; Struktur und Eigenschaften von Feuerzinkueberzuegen. Nach DIN EN ISO 1461 auf unberuhigten und verschieden Si-haltigen Baustaehlen unter besonderer Bercksichtigung des Sandelin- und des Sebisty-Effektes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, P.; Schulz, W.D. [Institut fuer Korrosionsschutz Dresden (Germany); Katzung, W.; Rittig, R. [Institut fuer Stahlbau Leipzig (Germany)

    1999-05-01

    The authors investigated the interdependence between the Si content of structural steels and their galvanisation characteristics. Special interest was taken in galvanisation reactivity, the structure of coatings in consideration of the Sandelin effect (>0.035..0.12% of Si) and the Sebisty effect (>0.12.. 0.28% Si) at medium Si concentrations, and the changes in microhardness as a function of phase structure. [Deutsch] Das Ziel unserer Untersuchungen war es, genaue Zusammenhaenge zwischen dem Si-Gehalt von Baustaehlen und deren Verzinkungsverhalten aufzuzeigen. Insbesondere sollte deren Verzinkungsreaktivitaet ermittelt werden, der Aufbau der Ueberzuege unter Beruecksichtigung des Sandelineffektes (>0,035... 0,12% Si) und des Sebisty-Effektes (>0,12... 0,28% Si) bei mittlerem Si-Gehalt sowie der Verlauf der Mikrohaerte in Abhaengigkeit vom Phasenaufbau. (orig.)

  6. Eine resorbierbare Poly-D,L-Laktid-Beschichtung zur Ausrüstung medizinischer Implantate:

    OpenAIRE

    Gollwitzer, Hans

    2005-01-01

    Implantat-assoziierte Infektionen und Thromboembolien sind beim Einsatz von Biomaterialien gefürchtete Komplikationen. Um das Auftreten dieser Komplikationen zu reduzieren werden neue Strategien zur Optimierung der Implantatoberfläche entwickelt. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, eine neue bioresorbierbare Oberflächenbeschichtung auf der Basis von Poly-D,L-Laktid hinsichtlich der mechanischen Eigenschaften zu prüfen. Weiter war es Aufgabe, eine neue Antibiotika-Polylaktid-Kombination als a...

  7. Unterstützung von Lerngemeinschaften in verteilten intelligenten Lehrsystemen

    OpenAIRE

    Harrer, Andreas Georg

    2007-01-01

    Intelligente Lehrsysteme (ILS) ermöglichen einzelnen Lernern einen dem individuellen Kenntnisstand und Eigenschaften angepassten rechnergestützten Unterricht. Lernen in Gruppen bietet zusätzlich die Möglichkeit zur Einübung sozialer Fähigkeiten und zur flexiblen Gestaltung von Lernformen. Bisherige Ansätze von Gruppenlernsystemen stellen eine verteilte Lernumgebung zur Verfügung, durch die eine Zusammenarbeit räumlich oder zeitlich verteilter Studenten ermöglicht wird, ohne jedoch die charakt...

  8. Determination of input data for numerical design of sheet steels - report on a common research project of the steel and automotive industry; Ermittlung von Berechnungskennwerten an Karosseriewerkstoffen - Bericht ueber ein gemeinschaftsprojekt der Stahl- und Automobilindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bleck, W.; Frehn, A. [Institut fuer Eisenhuettenkunde, RWTH Aachen (Germany); Engl, B. [ThyssenKrupp Stahl AG, Dortmund (Germany); Nicklas, D. [Saint-Gobain Sekurit Deutschland GmbH and Co KG, Aachen (Germany); Steinbeck, G. [Stahlinstitut VDEh, Duesseldorf (Germany)

    2004-08-01

    handelte es sich um elastische, plastische und zyklische Kennwerte, die ueber einen Zeitraum von 3 Jahren von unterschiedlichen Pruefstellen erarbeitet wurden. Die untersuchten Staehle unterschieden sich hinsichtlich ihrer Ausgangsgefuege und Werkstoffkonzepte, wobei neben verschiedenen einphasigen ferritischen Stahlsorten auch Mehrphasen-Staehle wie Dualphasen-, Complexphasen- und TRIP-Staehle sowie 2 austenitische nicht rostende Staehle zum Einsatz kamen. Die Staehle wurden sowohl im Ausgangszustand als auch in definierten Vorverformungs- und Waermebehandlungszustaenden untersucht. Die Vorgaben fuer die Herstellung dieser Zustaende und fuer die anschliessende Pruefung wurden von den Projektpartnern in der sogenannten ''Pruef- und Dokumentationsrichtlinie'' festgelegt, mit deren Hilfe eine standardisierte Kennwertermittlung und Datenaufbereitung fuer eine von der Automobilindustrie realisierte Werkstoffdatenbank moeglich wurde. Den elastischen, plastischen und zyklischen Pruefungen wurde eine Eingangspruefung vorgeschaltet, in der die Staehle hinsichtlich ihrer Gefuegeausbildung, Oberflaeche, chemischen Zusammensetzung und mechanischen Eigenschaften im quasistatischen Zugversuch vollstaendig charakterisiert wurden. Die Ergebnisse der einzelnen Pruefbereiche (plastisch, elastisch, zyklisch) werden in separaten Veroeffentlichungen ausfuehrlich vorgestellt. Es hat sich gezeigt, dass Werkstoffgruppen mit nahezu gleicher Verfestigungscharakteristik existieren, so dass eine rechnerische Vorhersage von Kennwerten und Fliesskurven artverwandter Staehle moeglich erscheint. Diese Thematik wird in einem am 01. Januar 2003 angelaufenen Nachfolgeprojekt im Mittelpunkt der Untersuchungen stehen. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  9. Thermodynamic properties of heavy ion heated refractory metals; Thermodynamische Eigenschaften von schwerionengeheizten hochschmelzenden Metallen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hug, Alexander

    2011-05-04

    Knowledge of basic physical properties of matter in high-energy-density (HED) states such as the equation-of-state (EOS) is of fundamental importance for various branches of basic and applied physics. However, such matter under extreme conditions of temperature and pressure - also called ''warm dense matter'' (WDM) - can only be generated in dynamic experiments employing the most powerful drivers. At the high temperature experimental area HHT of the GSI Helmholtzzentrum fuer Schwerionenforschung (Darmstadt, Germany), intense beams of energetic heavy ions are used for this purpose. The aim of this work is to study thermophysical properties of refractory metals in hot solid and liquid states by precise temperature measurements. In order to identify the melting plateau and to limit the maximum target temperature to the region of interest, relatively long (one microsecond) bunches of uranium and xenon ions have been used to heat initially solid samples. The intense ion beams were focused on a millimetre spot at the target in order to achieve uniform conditions. The temperature on the target surface was determined by analysing thermal radiation emitted from a 0.03 mm{sup 2} area at five different wavelengths. In order to obtain the physical temperature, one has to measure not only the thermal radiation but also the emissivity, ε(T,λ) of the target surface which is not known ab initio. For this purpose, a set-up for direct target reflection measurement was designed and embedded into the fast multichannel pyrometer system. The reflection signal provides the necessary information about modifications of the target surface properties during the interaction with the ion beam. Beside the pyrometric and reflection measurement set-ups, various hardware and software components of the data acquisition system for the heavy-ion beam driven experiments were substantially enhanced. The emissivity was also obtained by identifying the melting plateau and using the well-known values of the melting temperatures. By this in situ calibration at the melting point and by using different models for emissivity such as grey-body model or X-point model, the effective emissivity can be calculated for each wavelength of the pyrometer. This enables the determination of physical target temperatures up to 7,000 K. This work focuses on two refractory metals - tungsten and tantalum. This made it possible to examine twenty or more targets per material and experiment, providing necessary statistics and proving reproducibility of the data. For the first time, the isobaric heat capacity in the hot expanded liquid states was measured in heavy-ion-beam driven experiments for tungsten (295±20 J/(kg . K)) and tantalum (282±20 J/(kg . K)). The obtained values were compared with other reported results.

  10. Eine umfassende Studie der Eigenschaften von Gluon- und Quark-Jets

    CERN Document Server

    Klapp, Oliver

    1999-01-01

    Three jet events arising from decays of the Z boson, collected by the DELPHI detector at LEP, were used to compare properties of gluon and quark jets. The charged hadron multiplicity in a cone perpendicular to the event plane of symmetric three jet events was determined. The measurement constitutes a test of the colour coherence property of QCD and of LPHD. The production spectra of the identified particles K sup+-, pi sup+-, p, and p were found to be softer in gluon jets compared to quark jets, with a higher multiplicity in gluon jets as observed for inclusive charged particles.

  11. Optical and electronic properties of semiconducting nanoparticles; Optische und elektronische Eigenschaften von halbleitenden Nanopartikeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gondorf, Andreas

    2011-10-07

    In the present thesis, the electronic properties of semiconducting nanoparticles are investigated. The I-V-characteristics of a submonolayer of silicon nanoparticles, embedded in a Si{sub 3}N{sub 4}-matrix are calculated. The calculated results are compared to those found experimentally by Cho et al. It is investigated whether quantization effects, like the Coulomb blockade, can also be observed in systems, which contain many particles. Compacted silicon and germanium nanoparticle powders are analyzed by reflection measurements. The goal is to determine the carrier density and to find how the core-shell-structure (Ge/Si core and Ge/Si oxide shell) affects the reflection spectra. Furthermore, the influence of doping on the properties of the nanoparticles is investigated. Optical spectroscopy and magneto-transport measurements are performed on thin films, consisting of indium tin oxide nanoparticles (ITO nanoparticles). In optical spectroscopy the dielectric function in the high frequency region is determined. With the known dielectric function the charge carrier concentration as well as the mobility can be calculated. With magnetotransport measurements it is possible to measure the Hall voltage and the macroscopic conductivity. By taking into account the theoretically derived correction factor [Kharitonov, 2008] the carrier density and macroscopic mobility can be determined. Thus, the combination of the two measurement methods allows an insight into the electronic structure of this system. Additionally, layers consisting of ITO nanoparticles exhibit a decreasing resistivity when a magnetic field is applied perpendicular to the current orientation. This effect is called negative transverse magnetoresistance. The experimental results can be explained by the weak localization theory of granular systems. For the dephasing time {tau}{sub H}, however, we find a different dependence on the magnetic field than predicted by theory (experiment: 1/{tau}{sub H} {proportional_to} H{sup 1,6}, theory: 1/{tau}{sub H} {proportional_to} H{sup 2}). For comparison, the magneto-transport properties of nanoporous gold (NPG), a second nanostructured system, have been investigated. In this system, however, the magnetoresistance is positive (the resistance rises with an increasing magnetic field). The results can be explained by the Fuchs-Sondheimer theory, even though it was developed for non porous thin metal layers. The dependence of the magnetoresistance on the magnetic field as well as the mean free path are determined.

  12. Modellierung von raum-zeitlichen Eigenschaften der Windenergieeinspeisung für wetterdatenbasierte Windleistungssimulationen

    OpenAIRE

    Knorr, Kaspar

    2016-01-01

    This thesis describes statistical and mathematical models for the quantification of today’s and the representation of future characteristics of the wind power generation in time and space. These models serve particularly for the quantification of the spatial distribution of installed wind power capacities, the calculation of the average hub heights of wind farms, the development of wind energy scenarios, the inserting of wind speed fluctuations into given wind speed time series, the modeli...

  13. Herstellung und Eigenschaften von Mehrlagen-Keramiken aus präkeramischen Papieren

    OpenAIRE

    Windsheimer, Hans

    2015-01-01

    Die im Rahmen dieser Arbeit verwendeten, präkeramischen Papiere zeigen ein hohes Anwendungspotential für die Herstellung dünnwandiger Ingenieurkeramiken mit niedriger Dichte. Die Formgebung erfolgt dabei über Laminierverfahren, wobei präkeramische Papiere besonders geeignete Rohstoffe für den Einsatz der Rapid-Prototyping-Technologie (LOM) sind. Durch die Herstellung mittels etablierter papiertechnologischer Prozesse konnten Papiere mit unterschiedlichen keramischen Füllstoffen (A...

  14. Real-time Elastografie: Erste Messungen von gewebeelastischen Eigenschaften der Zervix uteri

    OpenAIRE

    Burger, Katharina Adriana

    2014-01-01

    Introduction: in this study were investigated aged and duration of pregnancy dependend tissue elastic properties and changes of the normal cervix and in pregnant women. The normal findings were compared with the results in a group of patients with focal pathology of the cervix and with cervical insufficiency. Materials and Methods: a total of 165 patients, among them 52 pregnant women, underwent transvaginal ultrasound using a 9 MHz high-end US device with a vaginal probe. The examiner pla...

  15. Optical properties of aluminium-gallium-nitride semiconductors; Optische Eigenschaften von Aluminium-Galliumnitrid-Halbleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roeppischer, Marcus

    2011-08-17

    In this work fundamental optical properties of AlN, GaN and their alloys are presented. Spectroscopic ellipsometry from the near infrared (NIR) to the vacuum-ultraviolet (VUV) spectral region was the main tool to investigate these properties. The complete dielectric function (DF) of cubic as well as hexagonal GaN and AlN in the range between 0.6 eV and 20 eV is shown here, for the first time. A layer model including surface roughness and buffer layers was used to separate the DF of the investigated layer from the measured pseudo-DF. Afterwards all absorption structures in the DF's are discussed in detail. Due to the comparison with calculated bandstructures these absorption structures could be connected to interband transitions at high symmetry points in the Brillouin zone (BZ). Within this analysis similarities and differences between GaN and AlN are discussed. For zincblende (zb) AlN a pronounced absorption tail below the direct band gap transition was detected. This behaviour is typical for a phonon-assisted indirect absorption. In contrast zb-GaN exhibits a clear direct absorption. Furthermore, a change in the energetic position of the two main interband absorptions E1 and E2 at the L- and X-point of the BZ was found. A detailed analysis of the anisotropic fundamental band gap of hexagonal AlN offers a interchange of the two topmost valance bands at the BZ center compared to GaN. Due to this permutation the fundamental band edge of wurtzit (wz) AlN is only visible for parallel polarized light, while for GaN it can be detect in the perpendicular configuration. By analysing the energetic position of the three excitonic transitions the crystal-field- and spin-orbit-splitting were defined to be {delta}{sub cr}=-226 meV and {delta}{sub so}=14 meV. In addition, the energetic positions for these transitions at T=15 K are 6.0465 eV, 6.2694 eV and 6.2775 eV. The comparison between measurements at room and low temperature shows an energetic shift for both absorption edges of about 80 meV. By comparing the energetic positions of the excitonic transitions with the lattice parameters of different samples on silicon, sapphire and SiC substrate the influence of strain on the optical properties of wz-AlN was investigated. Due to this analysis the deformation potentials within the cubic approximation were calculated. Finally the spectral region below the fundamental band gap absorption of cubic AlGaN layers were studied. Therefore an analytical model was developed to calculate the dispersion in the transparent range for an arbitrary Al-content.

  16. Elastic properties of superconducting bulk metallic glasses; Elastische Eigenschaften von supraleitenden massiven metallischen Glaesern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hempel, Marius

    2015-07-01

    Within the framework of this thesis the elastic properties of a superconducting bulk metallic glass between 10 mK and 300 K were first investigated. In order to measure the entire temperature range, in particular the low temperature part, new experimental techniques were developed. Using an inductive readout scheme for a double paddle oscillator it was possible to determine the internal friction and the relative change of sound velocity of bulk metallic glasses with high precision. This allowed for a detailed comparison of the data with different models. The analysis focuses on the low temperature regime where the properties of glassy materials are governed by atomic tunneling systems as described by the tunneling model. The influence of conduction electrons in the normal conducting state and quasiparticles in the superconducting state of the glass were accounted for in the theoretical description, resulting in a good agreement over a large temperature range between measured data and prediction of the tunneling model. This allowed for a direct determination of the coupling constant between electrons and tunneling systems. In the vicinity of the transition temperature Tc the data can only be described if a modified distribution function of the tunneling parameters is applied.

  17. Optical and structural properties of noble-metal nanoparticles; Optische und strukturelle Eigenschaften von Edelmetallnanopartikeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahmen, C.

    2006-06-23

    Noble-metal nanoparticles exhibit rich optical behavior, such as resonant light scattering and absorption and non-linear signal enhancement. This makes them attractive for a multitude of physical, chemical, and biophysical applications. For instance, recent biomedical experiments demonstrate the suitability of noble-metal nanoparticles for selective photothermal apoptosis by heat transport by laser irradiation. The applications of nanoparticles largely exploit that plasmons, i. e. collective oscillations of the conduction electrons, can be optically excited in these nanoparticles. In optical spectroscopy, these are seen as pronounced resonances. In the first part of this work, model calculations are employed to elucidate how radiation damping in noble-metal nanoparticles, i. e. the transformation of plasmons into photons, depends on particle size, particle shape, and on electromagnetic coupling between individual particles. Exact electrodynamic calculations are carried out for individual spheroidal particles and for pairs of spherical particles. These calculations for spheroidal particles demonstrate for the first time that radiative plasmon decay is determined by both the particle volume and the particle shape. Model calculations for pairs of large spherical particles reveal that the electromagnetic fields radiated by the particles mediate electromagnetic coupling at interparticle distances in the micrometer range. This coupling can lead to immense modulations of the plasmonic linewidth. The question whether this coupling is sufficiently strong to mediate extended, propagating, plasmon modes in nanoparticle arrays is addressed next. Detailed analysis reveals that this is not the case; instead, for the particle spacings regarded here, a non-resonant, purely diffractive coupling is observed, which is identified by steplike signatures in reflection spectra of the particle arrays. In the second part of this work, structural and optical properties of noble-metal nanoparticles are examined. It is shown that laser-irradiation of silver nanoparticles embedded in titania induces structural and optical changes in the nanoparticles. Consequently, the sample color changes to that of the illuminating light. Optical spectroscopy and X-ray diffractometry show that the amount of metallic, crystalline, silver is reduced in the particles under irradiation. Based on these experimental findings a model of this recently discovered photochromic effect is presented. In another project, the cooling dynamics of laser-excited gold nanoparticles are investigated by solving the heat transfer equation. These theoretical results are compared to time-resolved X-ray scattering experiments. The thermal conductivity of the nanometer-sized interface between the particle and the surrounding water phase is determined by combining theory and experiment. Furthermore, the threshold temperature for the nucleation of nanoscale water vapor bubbles on a picosecond timescale is determined. (orig.)

  18. Evaluation of a hemostatic device with percutaneous collagen application (VasoSeal {sup trademark}) compared to a mechanical compression system (Compressar {sup trademark} -) after transfemoral catheterization of patients suffering from arterial occlusive disease; Evaluation eines Verschlusssystems mit perkutaner Kollageneinbringung (VasoSeal {sup trademark}) im Vergleich zu einem mechanischen Kompressionssystem (Compressar {sup trademark} -) nach Femoralispunktion bei Patienten mit AVK

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neudecker, A.; Lenhart, M.; Zorger, N.; Paetzel, C.; Feuerbach, S.; Link, J. [Inst. fuer Roentgendiagnostik, Klinikum der Univ. Regensburg (Germany); Manke, C. [Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum Fulda (Germany)

    2003-05-01

    Purpose: Comparison of the efficacy of VasoSeal {sup trademark} and a mechanical compression system (Compressar {sup trademark}) for percutaneous hemostasis after femoral arterial catheterization of patients with arterial occlusive disease. Materials and Methods: 60 patients underwent either diagnostic angiography or interventional procedures. The level of anticoagulation, blood pressure, and activation clotting time were recorded, and the time to hemostasis after sheath removal was measured. VasoSeal {sup trademark} application was considered ''successful'' if the compression time was less than two minutes. On the subsequent day as well as 4 months later, color coded Doppler ultrasound was performed to register treatment success and potential (late) complications. Results: 57 patients qualified for inclusion in this study. In 21 of the 26 patients who underwent the procedure with the VasoSeal {sup trademark}, immediate hemostasis was achieved within 1.75 minutes. In all 31 patients who had the Compressar {sup trademark} applied, hemostasis was successful with a mean compression time of 17.4 minutes. Thus, VasoSeal {sup trademark} significantly reduced hemostasis time irrespective of anticoagulation status, but it had a much higher incidence of minor local complications (bleeding, hematoma) compared to the control group (34.6% vs. 5.8%). The technical success was lower with VasoSeal {sup trademark} than with Compressar {sup trademark} (81% vs. 100%). Both groups had no severe or late complications. Conclusion: According to our results, VasoSeal {sup trademark} does not provide a suitable alternative compared to the effective, safe and cheap application of Compressar {sup trademark} as a hemostatic device. (orig.) [German] Ziel: Effizienz von VasoSeal trademark als perkutanes Verschlusssystem nach Punktion der Femoralarterie bei Patienten mit AVK im Vergleich zur mechanischen Kompressionshilfe Compressar trademark. Material und Methoden

  19. Characteristic mechanical properties of balloon-expandable peripheral stent systems; Mechanische Eigenschaften peripherer ballonexpandierbarer Stentsysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, W.; Behrens, P.; Schmitz, K.P. [Institut fuer Biomedizinische Technik, Universitaet Rostock (Germany); Andresen, R. [Abteilung fuer Radiologie, Krankenhaus Guestrow, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitaet Rostock (Germany)

    2002-11-01

    Purpose: To measure in vitro geometric-mechanical characteristics of balloon-expandable peripheral stent systems for determining suitability for specific vascular regions. Materials and Methods: Balloon-expandable stents including their delivery systems manufactured by Guidant (OTW Megalink{sup TM}), Inflow Dynamics (Antares), Medtronic (AVE Bridge{sup TM}), Biotronik (Peiron{sup TM}) and Cordis (Corinthian IQ{sup TM}) were selected for this study. When expanded, all stents had a nominal diameter of 8 mm. The length was 38-40 mm. Stent profile, trackability, length change on expansion, stiffness, elastic recoil, and radio-opacity in the crimped and expanded state of these stent systems were determined with specially developed test methods. Results: The Corinthian IQ{sup TM}, Megalink{sup TM} and Peiron{sup TM} required the smallest force to pass through the vascular model. While the Bridge{sup TM} system had the largest profile with a diameter of 2.430 mm, all other stent systems had a significantly smaller diameter ranging from 1.970 mm for the Peiron{sup TM} to 2.078 mm for the Corinthian IQ{sup TM}. In the distal region of the stent delivery system, the Megalink{sup TM} was the most flexible and the Bridge{sup TM} system the stiffest. Elastic recoil for all stents was in the range of 2.5% to 3.5%, with the exception of the Bridge{sup TM} stent, which had an elastic recoil of 4.79%. The Corinthian IQ{sup TM} stent had noticeably the highest radial stiffness. In the expanded condition, the Peiron{sup TM} was the most flexible while the Corinthian IQ{sup TM} and Antares{sup TM} were found to be the stiffest. Length change (shrinkage on expansion) ranged from 0.54 to 6.57%, with the exception of the Corinthian IQ, which shrunk >7 mm (18.5%) on expansion. All stent systems in the crimped and expanded state were readily visible radiographically. (orig.) [German] Ziel: Mit einem vergleichenden In-vitro-Test wurden die geometrisch-mechanischen Qualitaetsparameter

  20. Trübungsstabilität von Weizenbier

    OpenAIRE

    Schwarz, Cem

    2012-01-01

    Die Trübungsstabilität als wichtiges Qualitätsmerkmal von Weizenbier wurde in der vorliegenden Arbeit untersucht und lässt sich mittels Streulichtmessung vorhersagen. Partikelmessungen zeigten, dass sich die Partikelfraktion < 1,5 µm über die Zeit quantitativ wenig verändert und für die Trübungsstabilität relevant ist. Die Trübungsstabilität wird maßgeblich durch den Rohstoff Malz beeinflusst; im Vergleich zeigten unterschiedliche Hefestämme die gleichen Eigenschaften in Bezug auf die Trübung...

  1. Plasma process for thermal treatment of hazardous waste; Plasmaverfahren zur thermischen Behandlung von Sondermuell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hebecker, D.; Bendix, D. [Univ. Halle-Wittenberg, Halle (Germany). Inst. fuer Thermodynamik, Energietechnik und Stroemungsmechanik

    1998-11-01

    Plasma technology is on its way to a breakthrough in the treatment of solid, gaseous and liquid hazardous waste. Plasma gases best suited for toxic organic materials are mixtures of water vapour and air as they have optimum material and energetic characteristics. Multiburner systems ensure intensive mixing and an optimum temperature profile inside the reactor. The reactor axis is free for introducing waste materials. [Deutsch] Die Plasmatechnologie hat in den letzten Jahren speziell in der Abproduktentsorgung einen unverkennbaren Aufschwung erfahren. Das gilt sowohl fuer die Bearbeitung von problembehafteten festen Rueckstaenden, Asbest und (radioaktiven) Abfaellen als auch von gasfoermigem und fluessigem toxischen, meist organischem Sondermuell. Als Plasmagase eignen sich, speziell fuer die Zersetzung von organischen toxischen Abfallstoffen, Gemische aus Wasserdampf und Luft auf Grund der Kombination von stofflichen und energetischen Eigenschaften besonders. Mit Mehrbrennersystemen kann eine intensive Durchmischung und ein ausgeglichenes Temperaturprofil im Reaktor erzielt werden. Damit wird die Reaktorachse frei fuer die Abproduktzufuehrung. (orig.)

  2. Natural biogenic solid fuels - environmentally relevant characteristics and possible influences. Final report; Naturbelassene biogene Festbrennstoffe - umweltrelevante Eigenschaften und Einflussmoeglichkeiten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, H.; Boehm, T.; Maier, L. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik, Friesing-Weihenstephan (Germany). Arbeitsgruppe Festbrennstoffe

    2000-09-01

    The focus of the research, however, lies in the analysis of biofuels which were collected under certain aspects from different field trials. Several influences were regarded: - The kind and level of potassium fertilisation (in collaboration with the University of Hohenheim) - the date of harvesting, tested for triticale (whole plants), festuca grass, set aside hay, and short rotation forestry (poplar and willow) - the rainfall induced leaching of pollutants from the fuel after cutting, tested for set aside hay, wheat straw and grain (whole plants). A structure for an SQL-database was designed, which allows to record a large range of information on each regarded fuel sample. Along with the actual analyses results, many additional characteristics can be regarded, in order to gain a precise specification of the respective biomass type and origin, the analysis method and the data source, including also the geographical location, special treatments and other criteria. An initial series of 1,238 data sets were entered until April 1999. This data were either generated during research projects or they were found in other primary sources from Germany and Austria. Additionally, the data base was broadened by a questioning among 200 relevant institutions or companies. From these sources the most reliable data were selected and applied. (orig.) [German] Den Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit bildet jedoch die Analyse von biogenen Brennstoffen, die unter verschiedenen Gesichtspunkten aus verschiedenen Versuchsserien gewonnen wurden. Hierbei wurden unterschiedliche Einfluesse betrachtet bzw. gezielt abgestuft: - Art und Hoehe der Kaliumduengung bei Triticale und Feldgras (in Zusammenarbeit mit dem Institut fuer Pflanzenbau und Gruenlandwirtschaft der Universitaet Hohenheim) - Erntezeitpunkte bei Triticaleganzpflanzen, Rohrschwingel, Landschaftspflegeheu, Pappeln und Weiden - niederschlagsbedingte Auswaschung von Schadelementen nach der Ernte bei Landschaftspflegeheu

  3. Polyurethane prepolymers for immobilisation of living cells and enzymes. Development of immobilising procedures and characterisation of biocatalysts; Polyurethan-Praepolymere zur Immobilisierung von lebenden Zellen und Enzymen. Entwicklung von Immobilisierungsverfahren und Charakterisierung der Biokatalysatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beyersdorf, J.

    1992-06-26

    Due to their great chemical and mechanical stability polyurethane materials are used among other purposes for the preparation of immobilised substrates. A method is described by which cell-charged hydrolgel pearls of, e.g., calcium alginate are obtained and coated with a polymethane layer. The suitability of this method for producing biocatalysts was examined. In these tests microbe-catalysed reactions such as the production of ethanol by baker`s yeast fed on glucose were studied. (VT) [Deutsch] Polyurethan-Materialien werden aufgrund ihrer hohen chemischen und mechanischen Stabilitaet unter anderem in der Herstellung von Immobilisaten verwendet. Im beschriebenen Verfahren werden zellbeladene Hydrogelperlen z.B. aus Calciumalginat hergestellt und mit Polyurethanschicht ueberzogen. Die Eignung zur Herstellung von Biokatalysatoren wurde untersucht. Fuer diese Tests wurden durch Mikroorganismen katalysierte Reaktionen - wie Ethanolbildung aus Glucose mit Baeckerhefe - betrachtet. (UT)

  4. Untersuchung von Präferenzen für Obst und Gemüse von Grundschulkindern : Befragungen in fünf Schulklassen im Landkreis Rastatt

    OpenAIRE

    Bjarnason, Barbara

    2011-01-01

    Studien belegen, dass Kinder in Deutschland zu wenig Gemüse und Obst essen, so dass die ernährungsphysiologische und präventive Wertigkeit dieser Lebensmittelgruppe entsprechend der Verzehrsempfehlungen nicht erreicht werden. Diese Arbeit befasst sich mit der subjektiven Sichtweise von Grundschulkindern in Bezug auf Obst und Gemüse. Durch welche Eigenschaften und Einflüsse werden Vorlieben und Abneigungen bei der Obst- und Gemüseauswahl geprägt. Die Studie basiert auf einer Befragung üb...

  5. Characterisation of different vegetable motor fuels with regard to their suitability as diesel substitutes and with special consideration to their chemical and physical properties; Charakterisierung verschiedener Pflanzenoelkraftstoffe hinsichtlich ihrer Eignung als Dieselkraftstoffsubstitute unter besonderer Beruecksichtigung ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klee, P.H.

    1999-10-01

    The author presents a characterisation of vegetable motor fuels on the basis of their chemical and physical properties. Apart from commercial diesel fuel, he investigated a rapeseed oil mixed fuel and four vegetable oil methyl esters. Exhaust emissions of aldehydes, ketones and PAH, both with and without legal limit values, were measured and compared with emissions using an oxidation catalytic converter. Different types of modifications were made in the fuel injection system of the engine in order to reduce nitric oxide emissions. The investigations show that vegetable fuels have an advantage in terms of emissions. Vegetable fuel structure and emission characteristics were shown to correlate. [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit erfolgt eine umfassende Charakterisierung der motorischen Verwendung von verschiedenen Pflanzenkraftstoffen auf der Basis ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften. Neben handelsueblichem Dieselkraftstoff werden ein Rapsoelmischkraftstoff und vier Pflanzenoelmethylester untersucht. Es werden sowohl die gesetzlich limitierten, als auch die gesetzlich nicht limitierten Abgasemissionen an Aldehyden, Ketonen und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen untersucht. Die Rohemissionen werden mit den Emissionen unter Verwendung eines Oxidationskatalysators verglichen. Zur Absenkung der Stickoxidemissionen unter Verwendung von Pflanzenkraftstoffen werden verschiedene Modifikationen am Einspritzsystem des Motors vorgenommen. Die durchgefuehrten Untersuchungen zeigen weitreichende Emissionsvorteile von Pflanzenkraftstoffen auf. Der systematische Zusammenhang zwischen Pflanzenkraftstoffstruktur und Emissionsverhalten wird nachgewiesen. (orig.)

  6. Disintegration of sewage sludge - an economically efficient alternative?; Desintegration von Klaerschlamm - eine wirtschaftliche Alternative?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nickel, K. [ULTRAWAVES Wasser- und Umwelttechnologien GmbH, Hamburg (Germany); Neis, U. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany). Arbeitsbereich Abwasserwirtschaft

    2003-07-01

    The solid fraction of biological sewage sludge is mostly comprised of organic cell substance. Thermal, chemical or mechanical treatment will release organic compounds from the cells for better biodegradation. This contribution discusses the applicability of ultrasonic treatment for disintegration of sludge cells. For this, extensive research was carried out at the Technical University of Hamburg-Harburg. (orig.) [German] Die Feststoffe biologischer Klaerschlaemme bestehen zu grossem Teil aus organischer Zellsubstanz. Durch einen thermischen, chemischen oder mechanischen Aufschluss des Zellmaterials koennen organische Verbindungen aus dem Zellinneren freigesetzt werden und sind damit dem nachfolgenden biologischen Abbau besser zugaenglich. Den Ueberblick ueber die verschiedenen Desintegrationsverfahren gibt ein separater Beitrag dieser Veranstaltung. Dieses Paper beschaeftigt sich mit dem Einsatz der Ultraschallbehandlung zur Desintegration von Schlammzellen. Zu diesem Verfahren wurden umfangreiche Erkenntnisse in langjaehrigen Forschungsarbeiten an der Technischen Universitaet Hamburg-Harburg gesammelt. (orig.)

  7. Suitability of tracers; Eignung von Tracern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, D. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Hydrologie

    1999-02-01

    Hydrological tracer techniques are a means of making statements on the direction and speed of underground water. One of the simpler tasks is to find out whether there is hydrological communication between two given points. This requires a determination of the direction of flow, which places less exacting demands on the properties of the tracer than does the task of determining the flow velocity of underground water. Tracer methods can serve to infer from flow velocity the distance (flow) velocity, which is defined as the ratio between the distance between two points located in flow direction and the actual time it takes water to flow from one to the other. [Deutsch] Mit Hilfe der hydrologischen Markierungstechniken koennen Aussagen ueber die Richtung und die Geschwindigkeit von Bewegungen des unterirdischen Wassers gemacht werden. Der einfachere Fall liegt vor, wenn festgestellt werden soll, ob zwischen zwei Punkten eine hydrologische Verbindung besteht. Bei dieser Fliessrichtungsbestimmung sind die Forderungen an die Eigenschaften der einzusetzenden Tracer geringer als bei der Bestimmung der Geschwindigkeit des unterirdischen Wassers. Von den Geschwindigkeiten des unterirdischen Wassers ist die Abstands-(Fliess)geschwindigkeit, die definiert ist durch das Verhaeltnis aus dem Abstand und der wahren Fliesszeit zwischen zwei in Bewegungsrichtung gelegenen Punkten, durch Tracermethoden zu bestimmen. (orig.)

  8. Properties and applications of photon counting and energy resolved X-ray matrix detectors; Eigenschaften und Einsatzgebiete photonenzaehlender und energieaufloesender Roentgenmatrixdetektoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Walter, David; Zscherpel, Uwe; Ewert, Uwe [BAM Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung, Berlin (Germany); Ullberg, Christer; Weber, Niclas; Urech, Mattias [XCounter AB, Danderyd (Sweden); Pantsar, Tuomas; Perez-Fuster, Katya [Ajat Oy Ltd., Espoo (Finland)

    2015-07-01

    Folge hat. Auch lassen sich bei einer ausreichend schnellen Auslesegeschwindigkeit (ca. 50 - 100 ns Totzeit) einzelne Photonen zaehlen und deren Energie bestimmen. Somit entfallen das Ausleserauschen und die Dunkelbildkorrektur. Weiterhin lassen sich durch die Definition von Energieschwellwerten gezielt bestimmte Bereiche des Roentgenenergiespektrums detektieren bzw. ausblenden. Diese Eigenschaft ermoeglicht einerseits die Diskriminierung von Materialien durch die Dual-Energie-Technik sowie andererseits die Reduzierung der detektierten Streustrahlung, wodurch sich die Kontrastempfindlichkeit erhoeht. Um diese Vorteile effizient nutzen zu koennen, ist eine spezielle Kalibrierprozedur notwendig, welche zeitabhaengige Vorgaenge in der Detektorschicht beruecksichtigen muss. Vorgestellt werden hier die Eigenschaften dieser neuen Generation von Roentgenmatrixdetektoren im Vergleich zu herkoemmlichen indirekt konvertierenden Detektoren anhand von Referenzmessungen an Faserverbundbauteilen und dickwandigen Stahlrohren (bis zu 35 mm). Weiterhin werden moegliche Einsatzgebiete in der ZfP im Hinblick auf die Materialdiskriminierung speziell innerhalb von Faserverbundwerkstoffen (z.B. CFK und GFK) diskutiert.

  9. A diagnosis of modern life: Robert Musil’s Der Mann ohne Eigenschaften as a critical-utopian project

    NARCIS (Netherlands)

    de Cauwer, S.

    2012-01-01

    Robert Musil wrote Der Mann ohne Eigenschaften as a critical intervention in the intellectual debates of his time. There are three general questions which prevail in the Musil scholarship: 1. What exactly did he want to critique and how is this critique at work in the novel? 2. What were his aims wi

  10. Corrosion behaviour of gas turbine alloys under high velocity burnt fuels; Korrosionsverhalten von Gasturbinenwerkstoffen unter stroemenden Heissgasbedingungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haubold, T.I.; Brill, U. [Krupp VDM GmbH, Altena (Germany); Abel, H.J. [Fachhochschule Dortmund (Germany). Fachbereich 5/Maschinenbau, Laborgruppe Werkstofftechnik; Klauke, P. [Fachhochschule Gelsenkirchen (Germany). Fachbereich Chemie und Materialtechnik

    2001-04-01

    1200 C with a corrosion rate of less than 0.1 mm/a. The aluminium content of app. 3 wt.-% which is remarkably high for a wrought alloy leads to the formation of a thin dense and adherent alumina scale. Alloy C-263 is a chromia former which is not suitable for temperatures higher than 1000 C. (orig.) [German] Die Neuentwicklung von Nickelbasissuperlegierungen fuer die fliegende und stationaere Gasturbine verfolgt das Ziel einer deutlichen Verbesserung der mechanischen Eigenschaften bei hohen Temperaturen, um die Metalltemperature erhoehen zu koennen und damit den Wirkungsgrad anzuheben, die Emissionen zu vermindern und den Treibstoffverbrauch zu reduzieren. Bei einer solchen Werkstoffentwicklung darf jedoch die Weiterentwicklung der Hochtemperaturkorrosionsbestaendigkeit nicht vernachlaessigt werden. Zusaetzlich zu den heute bereits ueblichen zyklischen und isothermen Korrosionsversuchen, die in Laboroefen durchgefuehrt wurden, sind die zwei Gasturbinenwerkstoffe Nicrotan trademark 6325 hAlC (alloy 2100 GT) und Nicrofer 5120 CoTi (alloy C-263) auf einem burner-rig-Pruefstand unter stroemenden Heissgasbedingungen untersucht worden. Bei diesem Pruefstand trifft ein Heissgasstrom aus verbranntem Erdgas mit Gasgeschwindigkeiten zwischen 60 m/s and 150 m/s auf die Probe. Die hierdurch erreichten Materialtemperaturen liegen zwischen 900 C und 1200 C. Die Proben wurden in den hier vorgestellten Versuchen bei einer Temperatur von 1000 C dem Heissgasstrom fuer 1 h bzw. 10 h ausgesetzt. Die Gasgeschwindigkeiten betrugen 60 m/s, 100 m/s bzw. 140 m/s. Bei einer Stunde Versuchsdauer nahmen beide Werkstoffe noch an Masse zu, wobei Nicrofer 5120 CoTi bei allen Gasgeschwindigkeiten einen deutlich hoeheren Massenzuwachs zeigte. Bei 10 h Versuchsdauer stiegen die Masserverluste bei Nicrofer 5120 CoTi mit steigender Gasgeschwindigkeit an. Bei Nicrotan trademark 6325 hAlC laesst sich ein Massenverlust erst bei der hoechsten Gasgeschwindigkeit verzeichnen. In der metallographischen und

  11. Rezension von: Ina E. Bieber: Frauen in der Politik. Einflussfaktoren auf weibliche Kandidaturen zum Deutschen Bundestag. Wiesbaden: Springer VS 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regina Weber

    2014-03-01

    Full Text Available Ina E. Bieber untersucht in ihrer Dissertation die Einflussfaktoren für erfolgreiche Bundestagskandidaturen von Frauen. Anhand von Längsschnitt- und Querschnittsdaten analysiert sie Faktoren auf der Mikroebene wie individuelle Eigenschaften und Dispositionen sowie Faktoren auf der Makroebene wie Partei- und Wahlsystemeinflüsse. Vor allem letztere wirken sich signifikant auf die Wahlchancen von Frauen aus. Allein das Geschlecht ist kein signifikanter Faktor für den Wahlerfolg zum Bundestag – vor allem die Zugehörigkeit zu Parteien des linken Spektrums und Kandidaturen auf Listenplätzen zeitigen für Frauen größere Chancen, erfolgreich zu kandidieren. Bei den individuellen Faktoren sind erwartete geschlechterspezifische Effekte, zum Beispiel durch Familienstand etc., nicht aufgetreten.

  12. Selective oxidation of benzene and cyclohexane using amorphous microporous mixed oxides; Selektive Oxidation von Benzol und Cyclohexan mit amorphen mikroporoesen Mischoxiden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoeckmann, M.

    2000-07-01

    Phenol was to be produced by direct oxidation of benzene with environment-friendly oxidants like hydrogen peroxide, oxygen, or ozone. Catalysts were amorphous microporous mixed oxides whose properties can be selected directly in the sol-gel synthesis process. Apart from benzene, also cyclohexane was oxidized with ozone using AMM catalysts in order to get more information on the potential of ozone as oxidant in heterogeneously catalyzed reactions. [German] Ziel dieser Arbeit war die Herstellung von Phenol durch die Direktoxidation von Benzol mit umweltfreundlichen Oxidationsmitteln wie Wasserstoffperoxid, Sauerstoff oder Ozon. Als Katalysatoren dienten amorphe mikroporoese Mischoxide, da deren Eigenschaften direkt in der Synthese durch den Sol-Gel-Prozess gezielt eingestellt werden koennen. Neben Benzol wurde auch Cyclohexan mit Ozon unter der Verwendung von AMM-Katalysatoren oxidiert, um das Potential von Ozon als Oxiationsmittel in heterogen katalysierten Reaktionen naeher zu untersuchen. (orig.)

  13. Examination of cracks and fractures on operationally stressed turbine blades; Untersuchung von Rissen und Bruechen an betriebsbeanspruchten Turbinenschaufeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vodopivec, F. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia); Vrbic, V.S. [Electric Power Work Nikola Tesla, Obrenovac (Yugoslavia); Ule, B. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia); Zvokelj, J. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia); Vehovar, L. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia)

    1997-04-01

    This paper summarises the results of mechanical and fractographic examinations which had been carried out on fractures on the low-pressure blades of a 300 MW steam turbine. The crack-affected turbine blades had been removed, partly during inspections and partly after turbine breakdowns, in contrast to the fractured blades which had been extracted without exception following turbine breakdowns. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Beitrag werden die Ergebnisse der mechanischen und fraktographischen Untersuchungen zusammengefasst, die an Bruechen von ND-Schaufeln einer 300-MW-Dampfturbine durchgefuehrt wurden. Die rissbehafteten Turbinenschaufeln wurden teilweise waehrend Revisionen und teilweise nach Turbinenversagen entnommen, im Gegensatz zu den gebrochenen Schaufeln, die ausnahmslos nach Turbinenausfall ausgebaut wurden. (orig.)

  14. Measurements of optical properties for tropospheric aerosols in the Artic; Messung von optischen Eigenschaften troposphaerischer Aerosole in der Arktis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, R.

    2001-07-01

    Two different methods for the derivation of the altitude resolved aerosol extinction profiles are applied. The Klett method, which needs only the elastical backscattered lidar signal, allows the determination of the extinction coefficient indirectly at day and nighttime. For the Klett method an assumption of the extinction-to-backscatter ratio, often called 'lidar ratio', is necessary. This can be determined iteratively by combining with the airborne photometer measurements. With this method small scale inhomogenities and the high variability of fine structured aerosol layers can be recorded. In contract to this the Raman method allows to calculate the extinction coefficient without an assumption of the lidar ratio. Here only the Raman backscattered light from nitrogen is used. The procedure is limited in temporal and spatial resolution because the Raman backscatter cross section is smaller than the elastic backscatter cross section by three orders of magnitude. A sensitivity study shows the feasibility of this method. (orig.) [German] In dieser Arbeit werden zwei unterschiedliche Methoden zur Ableitung hochaufgeloester Extinktionsprofile des troposphaerischen Aerosols angewendet. Die Klett-Methode, in die ausschliesslich die elastisch rueckgestreuten Lidarsignale eingehen, erlaubt es indirekt auch waehrend des Polartages hochaufgeloeste Extinktionsprofile abzuleiten. Hierzu ist die Annahme ueber das Extinktions-zu-Rueckstreuverhaeltnisses, welches haeufig auch als Lidarverhaeltnis bezeichnet wird, notwendig. Dieses wird durch Kombination mit den flugzeuggetragenen Photometermessungen iteriert. Mit dieser Methode koennen somit auch kleinskalige Inhomogenitaeten aufgeloest und die hohe zeitliche Variabilitaet der Aerosolschichten erfasst werden. Im Gegensatz hierzu bietet die Raman-Methode den Vorteil, die Aerosol-Extinktion direkt ohne Annahme des Lidarverhaeltnisses abzuleiten. Bei der Ableitung der Aerosolextinktion gehen ausschliesslich die an Stickstoff Raman-gestreuten Signale ein. Dieses Verfahren erlaubt aufgrund des um drei Groessenordnungen kleineren Raman-Rueckstreuquerschnitts allerdings nur eine deutlich groebere Zeit- und Hoehenaufloesung und kann hauptsaechlich nachts bei Dunkelheit angewendet werden. Eine Sensitivitaetsstudie zeigt hierbei die Grenzen dieser Methode. (orig.)

  15. Was ist das Hidden Web? Die Entstehung, Eigenschaften und gesellschaftliche Bedeutung von anonymer Kommunikation im Hidden Web.

    OpenAIRE

    Papsdorf, Christian

    2016-01-01

    More than two-and-a-half million people currently use the Tor network to communicate anonymously via the Internet and gain access to online media that are not accessible using standard Internet technology. This sphere of communication can be described as the hidden web. In part because this phenomenon is very recent, the subject has scarcely been studied in the social sciences. It is therefore the purpose of this paper to answer four fundamental questions: What is the hidden web? What charact...

  16. Chemische Eigenschaften von TMP und CTMP, hergestellt aus Kiefernholz und UF-Harz-gebundenen mitteldichten Faserplatten (MDF)

    OpenAIRE

    Roffael, E.; Dix, B.; Behn, C.; Bär, G.

    2008-01-01

    Thermo-mechanical (TMP) and chemo-thermo-mechanical pulps (CTMP) were prepared from pine wood and from UF-bonded MDF made from pine wood. For preparing TMP pine chips as well as UF-bonded MDF were digested under pressure at 170 °C. Thereafter, the digested chips and MDF were defibrated at 170 °C using a single disc refiner. CTMP was prepared from pine wood with 0.25% NaOH (based on dry wood) under the conditions set forth above. CTMP was also made from MDF under two condit...

  17. Characterisation of refuse-derived fuels on the basis of their combustion characteristics; Charakterisierung von Ersatzbrennstoffen hinsichtlich brennstofftechnischer Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, M.; Ncube, S. [Bauhaus Univ. Weimer (Germany). Lehrstuhl Verfahren und Umwelt

    2007-07-01

    Refuse-derived fuels and biomass-derived fuels are used in power stations and industrial production processes, either in monocombustion plants or in cocombustion plants. Their energy content, ignition and combustion characteristics, slag formation and corrosion potential make them difficult fuels. The contribution starts by reviewing the combustion characteristics of refuse-derived and biomass-derived fuels and analyzing their influence on the combustion characteristics. Various methods of defining the combustion characteristics of these fuels are explained. (orig.)

  18. Characterisation of refuse-derived fuels regarding to their fuel-technical properties; Charakterisierung von Ersatzbrennstoffen hinsichtlich brennstofftechnischer Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, M.; Pohl, M.; Ncube, S. [Bauhaus-Universitaet Weimar (Germany). Lehrstuhl Verfahren und Umwelt

    2007-07-01

    Fossil fuels were examined extensively regarding to their employment in plants for energy production as well as raw material industry. During the evaluation of the fossil fuels, chemical, mechanical, caloric and reaction-technical characteristics are of great interest. The composition of fossil fuels in connection with the heat value plays a large role for the balance of plants. With acceptance of a certain C/H relationship, statements can be met to the composition of the fuel. The authors of the contribution under consideration examine the question, to what extent dependences of the heat value and minimum air requirement from the C/H and C/O relations result in the case of refuse-derived wastes.

  19. Performance characteristics of self-expanding peripheral nitinol stents; Vergleich mechanischer Eigenschaften von selbst expandierenden peripheren Stents

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wissgott, C.; Andresen, R. [Inst. fuer diagnostische und interventionelle Radiologie/Neuroradiologie, Westkuestenklinikum Heide, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitaeten Kiel, Luebeck und Hamburg (Germany); Schmidt, W.; Behrens, P.; Schmitz, K.P. [Inst. fuer Biomedizinische Technik, Univ. Rostock (Germany)

    2009-06-15

    Purpose: to evaluate geometric-mechanical characteristics of self-expanding peripheral nitinol stents, such as alignment to the vessel wall, flexibility and radial force, in order to obtain information as to which stent is most appropriate depending on the characteristics of the arterial lesion. Materials and methods: the in vitro tests were done on seven stent systems: Acculink, Zilverstent, Philon, Precise, Luminexx, SelfX and Sinus Super-Flex. All stents had a diameter of 8 mm and a length from 37 - 44 mm. The stents were evaluated for traceability and profile, radial force, flexibility and radiopacity. Stents were even evaluated for alignment to the vessel wall using a zigzag-shaped model and a model with a diameter step from 5 to 7 mm. Assessment considered the distance to the vessel wall and diameter reduction and in step-mode the smooth and harmonic transition. Results: at a stent diameter of 7 mm, radial forces between 1.09 (Sinus Super-Flex) and 2.59 N (Philon) were measured. The flexibility of the expanded stents ranged from 11.7 (Acculink) to 88.1 Nmm{sup 2} (Luminexx). The Precise and Philon stents yielded the best alignment to the vessel wall, while the SelfX and Sinus Superflex stents had the highest reduction in diameter and the largest distance from the vessel wall in a tortuous vessel model. Differences in vessel diameter were best bridged by stents with short segments (Acculink, Precise). All stents were readily visible after expansion. (orig.)

  20. Mesophiles Kompaktieren von Komposten zur Verbesserung der Ausbringbarkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Björn Bohne

    2014-02-01

    Full Text Available Kompost gilt schon seit geraumer Zeit wegen seines Nährstoffgehaltes und des verhältnismäßig günstigen Preises als wertvolles Substrat für den Einsatz im Ackerbau. Seine nachgewiesenen suppressiven Wirkungen machen ihn darüber hinaus interessant für den Pflanzenschutz im Kartoffel- und Körnerleguminosenanbau. Ein grundlegendes Problem bei der Ausbringung von losen Komposten sind die speziellen Materialeigenschaften, die eine optimale Dosierung erschweren. Der folgende Beitrag untersucht die Herstellung von Kompostpresslingen bei moderaten Temperaturwerten als Grundlage für eine präzise Reihenausbringung. Die Konditionierung zielt darauf ab, definierte Materialeigenschaften unter Beibehaltung der suppressiven Wirkung zu schaffen. Die Ergebnisse zeigen, dass es möglich ist, einen Kompostpressling herzustellen, welcher sowohl mit üblicher Dosiertechnik ausgebracht werden kann als auch über suppressive Eigenschaften verfügt. Darüber hinaus kann die Form der Presslinge an die des Saatguts angepasst werden, um z.B. homogene Mischungen mit Acker- und Sojabohnensaatgut zu erreichen. Das Zusammenspiel von mechanischer Festigkeit und der Löslichkeit der Presslinge im Boden bietet noch Potenzial für Verbesserungen.

  1. Die funktionelle Bedeutung von Projektionszellen des medialen entorhinalen Cortex in der Interaktion zwischen entorhinalem Cortex und Hippocampus

    OpenAIRE

    Gloveli, Tengis

    2000-01-01

    Der entorhinale Cortex (EC) nimmt eine zentrale Stellung im limbischem System ein und ist darüber hinaus eine Verbindungsstelle zwischen Hippocampus und Cortex. Um die Eigenschaften der Projektionszellen im EC genauer zu charakterisieren, führten wir intrazelluläre Ableitungen an den Neuronen der oberflächlichen (Schicht II und III) und der tiefen (Schicht IV-VI) Schichten durch, von denen etwa ein Viertel während der Ableitung mit dem Farbstoff Biozytin gefärbt werden konnten. In Schicht III...

  2. Investigations of the functional potential of isolated proteins and concentrates of oil seeds. Final report; Untersuchungen zum funktionellen Potential von Proteinisolaten und Konzentraten aus Oelsaaten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwenke, K.D.; Krause, J.P.; Dudek, S.; Schultz, M.; Mothes, R. [Inst. fuer Angewandte Proteinchemie (PROCHEM), Kleinmachnow (Germany); Waesche, A. [FhIVV Freising (Germany)

    2002-04-02

    The project investigated the functionality of isolated and concentrated proteins from rough-ground sunflower and linseeds for industrial applications, i.e. emulsion, foaming, gel formation and film formation properties. The proteins will be modified for special applications by selective acid and alkali denaturation and by chemical processes. The project is to provide qualitative and quantitative information on the suitability of given isolated and concentrated proteins and their modification for the intended industrial processes. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war die Evaluierung der Funktionalitaet von Proteinisolaten und Proteinkonzentraten aus dem Schrot von Sonnenblumen- und Leinsamen im Hinblick auf eine Nutzung fuer technische Einsatzzwecke und der Ableitung moeglicher industrieller Anwendungsgebiete. Die Funktionalitaet umfasst dabei den Komplex der fuer den Einsatz von Proteinpraeparationen in industriellen Anwendungen wichtigen funktionellen Eigenschaften Emulgier-, Schaum-, Gel- und Filmbildungsvermoegen. Zur Ausschoepfung des Potentials an funktionellen Eigenschaften ist eine Modifizierung der Proteine durch gezielte Saeure- und Alkalidenaturierung als auch chemische Verfahren vorgesehen. Im Ergebnis des als angewandte Vorlaufforschung angelegten Projektes werden qualitative und quantitative Aussage ueber die besondere Eignung der einzelnen Proteinisolate, -konzentrate und deren Modifikate fuer die Herstellung von Emulsionen, Schaeumen, Filmen oder gelartigen Strukturen erwartet, die eine zielgerichtete weitere Bearbeitung im Hinblick auf spezielle technische Nutzungen ermoeglichen. (orig.)

  3. High-efficiency solar cells based on low-priced silicon films. 1st intermediate report; Hochleistungssolarzellen auf Basis von kostenguenstigem Silizium-Folienmaterial. 1. Zwischenbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fath, P.; Willeke, G.; Bucher, E.

    1995-03-01

    This project was dedicated to the production and testing of corrugated-roller prototypes for rapid mechanical structuring of crystalline silcon disks and to the installation of processing systems for manufacturing of high-efficiency multicrystalline silicon solar cells (e.g. a mechanically V- textured 100 cm{sup 2} multicrystalline silicon solar cell with screen-printed metallization and an efficiency of 16%, or a high-efficiency solar cell characterized by a novel structure and manufactured by use of silicon films obtained by continuous casting - the POWER cell (POlycrystalline Wafer Engineering Result) with a cell surface of 10 times 10 cm{sup 2}). A test stand was set up for determination of the diffusion length of crystalline silicon. (MM) [Deutsch] Im Rahmen des Projektes wurden folgende drei Ziele erreicht: 1. Herstellung und Tests erster Strukturwalzen zur schnellen mechanischen Strukturierung kristalliner Siliziumscheiben; 2. Installation von Prozessiereinrichtungen zur vollstaendigen Herstellung von hocheffizienten multikristallinen Silizium-Solarzellen (z.B. eine mechanisch V-texturierte multikristalline Si-Solarzelle (100 pcm) mit siebgedruckter Zellmetallisierung mit einem Wirkungsgrad von 16% oder eine Hochleistungssolarzelle von bandgegossenem Siliziumfolienmaterial unter Verwendung einer neuartigen Solarzellenstruktur - der POWER-Zelle (POLycrstalline Wafer Engineering Result) bis 10x10 qcm Zellflaeche); und 3. Aufbau eines Messplatzes zur Bestimmung der Diffusionslaenge von kristallinem Silizium. (MM)

  4. von Neumann Morgenstern Preferences

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vind, Karl

    von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems......von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems...

  5. von Neumann Morgenstern Preferences

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vind, Karl

    2000-01-01

    von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems......von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems...

  6. Das Knochenmaterial: Ein Nano-Komposit aus Mineral und Kollagen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fratzl-Zelman N

    2011-01-01

    Full Text Available Eine wesentliche Aufgabe des Knochens ist seine Stützfunktion für den Körper. Die dafür notwendigen mechanischen Eigenschaften erhält der Knochen durch seinen komplexen hierarchischen Aufbau. Makroskopisch unterscheidet man Geometrie und die innere Architektur im spongiösen und im kompakten Knochen (Röhrenknochen. Das Knochenmaterial selbst ist aus komplexen Strukturen bis zur Größenordnung von wenigen Nanometern aufgebaut. Auf der untersten Ebene ist die Knochenmatrix ein Kompositmaterial aus 2 Komponenten mit ganz unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften. Es besteht aus langen elastischen Fasern aus Typ-I-Kollagenfibrillen, in die harte 2–4 Nanometer dicke Kalziumphosphatpartikel eingelagert sind. Für die mechanische Kompetenz dieses Materials spielen viele Faktoren eine Rolle. Abweichungen z. B. im Aufbau oder bei der Quervernetzung der Kollagenmoleküle sowie in der Form, Größe und Anordnung der Mineralpartikel bewirken Veränderungen der mechanischen Eigenschaften. Wesentlich bestimmt auch der Grad der Mineralisierung die Elastizität (Steifigkeit des Knochenmaterials. Bei Knochenerkrankungen können die beschriebenen Veränderungen im Knochenmaterial zu einem erhöhten Frakturrisiko führen. In vielen Fällen ist es daher wichtig, zusätzlich zu den biochemischen Parametern und der klinischen DEXAKnochendichtemessung eine Knochenbiopsie des betroffenen Patienten zu untersuchen. Neue methodische Ansätze erlauben es, gezielt bestimmte hierarchische Ebenen des Materials zu überprüfen und die Auswirkungen von Erkrankungen auf das Knochenmaterial zu erfassen. Diese Information ist nicht nur für das Verstehen verschiedenster Erkrankungen generell notwendig, sondern kann auch zur Bestimmung des Frakturrisikos und für die Therapieentscheidung für den einzelnen Patienten wichtig sein.

  7. Features of robust timing chain drives. Integration of experiment and dynamics simulation; Eigenschaften von robusten Steuerkettentrieben. Integration von Versuch und Dynamiksimulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauer, B.; Nicola, A. [Technischen Univ. Kaiserslautern (DE). Lehrstuhl fuer Maschinenelemente und Getriebetechnik (MEGT); Flierl, R.; Weiske, S. [Lehrstuhl fuer Verbrennungskraftmaschinen (VKM) an der Technischen Univ. Kaiserslautern (Germany)

    2007-12-15

    In modern combustion engines, robust timing chain drives are used more and more as timing element. This article describes the testing possibilities for the investigation of timing chain drives and its components that are located at the University of Kaiserslautern, represented by the institutes for combustion engines and for machine elements, gears and transmissions. By a double track approach of experimental and parallel simulation investigations of components and entire system an improved forecast feasibility of the dynamic behaviour of timing chain drives is achieved. (orig.)

  8. Influence of disorder and interfaces on electronic and magnetic properties of Heusler systems; Einfluss von Unordnung und Grenzflaechen auf elektronische und magnetische Eigenschaften von Heusler-Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krumme, Bernhard

    2012-07-17

    A Moessbauer-spectroscopic investigation of Fe{sub 3} films on GaAs(100) and MgO(100) revealed a disordered growth mode of Fe{sub 3}Si on GaAs(100), which is caused by an interdiffusion of Ga/As atoms. Implementing a 3 nm thick MgO tunnelbarrier on the GaAs suface inhibits the interdiffusion and enables an epitaxial film growth of Fe{sub 3}Si. By comparing experimental X-ray absorption measurements with DFT calculations we are able to resolve the contribution of the different Fe sublattices to the XAS and XMCD signal. Taking into account atomic disorder arising from Ga/As atoms within DFT calculation yields a small reduction of the spin polarization of Fe{sub 3}Si, indicating that the system Fe{sub 3}Si/GaAs(100) still is an interesting candidate for spintronic applications. For the Heusler compounds Co{sub 2}MnSi and Co{sub 2}FeSi the influence of the 3d transition metals Mn/Fe on the hybridization was determined by X-ray absorption and DFT calculations. A depth-selective study of the electronic structure of Mn in Co{sub 2}MnSi at the vicinity to a MgO tunnelbarrier indicates an increased number of unoccupied d states referring a MnSi terminated interface. The electronic structure of Si-rich Co{sub 2}FeSi depends on the external magnetic field. This points to magnetostrictive effects in this compound. Furthermore, the Heusler compound Ni{sub 51.6}Mn{sub 32.9}Sn{sub 15.5} was studied in this work. The compound is a shape memory alloy exhibiting a large inverse magnetocaloric effect. In this work the focus was put on the element-specific magnetic properties of Ni and Mn. For Mn a strong increase of the ratio of orbital to spin magnetic moment m{sub l}/m{sub S} was observed. In the austenite phase this ratio accounts for 5 %, whereas in the martensite this value becomes 13.5 %. For Ni m{sub l}/m{sub S} is almost constant at 28 %. applying a magnetic field of 3 T in the martensite phase leads to a reduction of m{sub l}/m{sub S} for both elements, indicating a field-induced reverse martensitic transition (FIRMT).

  9. Production parameters of sand-lime bricks with a view to reduction of heat gaps in walls. Final report; Herstellparameter von Kalksand-Spezialbaustoffen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken im Mauerwerksbau. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eden, W. [Forschungsvereinigung ' Kalk-Sand' e.V., Hannover (Germany); Buhl, J.C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    2002-02-01

    Sand-lime bricks with special characteristics can reduce heat gaps in walls, thus reducing the heating energy consumption of a building. Special physical characteristics are required for this, i.e. high compressive strength and low thermal conductivity. The report describes the interdependences between raw material characteristics, production processes and the properties of the resulting sand-lime bricks. [German] Im Rahmen des energiesparenden Waermeschutzes gewinnen konstruktive Massnahmen zur Reduzierung von Waermeverlusten zunehmend an Bedeutung. Beispielsweise kann bei der Anwendung von Kalksandstein-Mauerwerk durch den gezielten Einsatz von speziell entwickelten Kalksand-Leichtsteinen ein erhoehter Waermestrom ueber Waermebruecken verringert werden. Auf diese Weise kann ein weiterer Beitrag zur Reduzierung des Heizenergiebedarfs geleistet werden. Mauersteine, die zur Abschwaechung von Waermebruecken verwendet werden, muessen besondere Anforderungen hinsichtlich ihrer physikalischen Eigenschaften erfuellen. So ist die Kombination aus einer ausreichend hohen Steindruckfestigkeit und einer gleichzeitig niedrigen Waermeleitfaehigkeit entscheidend. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Zusammenhaengen zwischen den Rohstoffeigenschaften, den verfahrenstechnischen Herstellbedingungen und den Eigenschaftswerten von Kalksand-Leichtsteinen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken. (orig.)

  10. Wirkungen von Isoflavonen beim Menschen - Überblick und Diskussion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rohr UD

    2008-01-01

    Full Text Available Kurzfassung: Isoflavone aus Soja und Rotklee werden zur Reduzierung menopausaler Beschwerden beworben. Obwohl Metaanalysen zeigen, dass nicht alle Frauen profitieren, haben neue Untersuchungen ergeben, dass Untergruppen von menopausalen Frauen dann profitieren, wenn sie entweder aus dem Isoflavon Daidzein Equol metabolisieren können (ungefähr 20–40 % oder südländische Frauen sind (evt. sind diese höhere Equol-Metabolisierer. Epidemiologische Studien zeigen für Soja-Isoflavone zahlreiche nützliche antientzündliche (besonders antiosteoporotische und antikanzerogene Eigenschaften. Im Gegensatz dazu zeigen In-vitro-Untersuchungen an Zellkultur- und Mäusemodellen Risiken, die man in der Humansituation nicht gesehen hat. Es wäre daher nützlich, humane Einzel- und Interventionsstudien durchzuführen, die besonders das Krebsrisiko untersuchen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können Risiken ausgeschlossen werden, weil Zellkultur- und Tiermodelle für endokrine Untersuchungen fraglich sind. Neue humane Untersuchungen zeigen, dass Isoflavone körpereigenen Hormonen ähnlich sind, die hermaphroditisch sind und Androgen- und Estrogenrezeptor-beta-agonistische Eigenschaften haben. Diese Substanzen sind antientzündlich und antikanzerogen und erklären die positiven epidemiologischen Ergebnisse. ER-β-Agonisten sind in der Kindheit wichtig, da Estrogene nicht für den Knochenaufbau genommen werden können, da sonst Wachstumsretardierung und ein erhöhtes Krebsrisiko eintreten. Das mag der Grund sein, warum japanische Frauen aufgrund ihres Isoflavonkonsums eine geringere Osteoporoserate zeigen, ohne dass das Brustkrebsrisiko erhöht ist.

  11. Bioreactor plant for the reproducible building of biofilms; Bioreaktoranlage zur reproduzierbaren Bildung von Biofilmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheen, J. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Umweltforschung

    1998-10-01

    Biofilms frequently appear, they are sometimes useful and sometimes disturbing. For the investigation of biofilms, it was necessary to reproduce them in specific bioreactors. Furthermore, useful media and analytical methods have to define the influence of biocides and other substances. The gravimetric analysis of microbe-formed polysaccharides in water samples and biofilm makes it possible to recognise successful treatments. These conditions are described here. Using these instruments it was possible to build up reproducible biofilms, to test and optimise them in lab examinations. In view of the expected EU Biocide Directive, this process offers possibilities for searching and verifying the suitability of biocides and other substances. (orig.) [Deutsch] Biofilme treten vielfach, sowohl nuetzlich - als auch stoerend, auf. Fuer die Untersuchungen an Biofilmen wurde eine Bioreaktoranlage, ein synthetisches Medium und eine aussagekraeftige Analytik entwickelt. Mit der gravimetrischen Messung von mikrobiell gebildeten Exopolysacchariden, aus der waessrigen Phase und direkt aus dem Biofilm heraus, konnte die Bildung von Biofilmen verfolgt werden. Mit diesem Instrumentarium war es moeglich, Biofilme reproduzierbar zu bilden und die nuetzlichen als auch schaedlichen Eigenschaften von Biofilmen im Labor zu testen und zu optimieren. Dadurch koennen Foerder- als auch Vermeidungsmethoden durch z.B. Biozide oder andere Wirkstoffe besser beurteilt werden. Im Hinblick auf die zu erwartende EU-Biozid-Richtlinie bieten sich guenstige Untersuchungsmoeglichkeiten von Bioziden auf ihre Praxistauglichkeit an. (orig.)

  12. Nondestructive characterization of materials damage; Zerstoerungsfreie Charakterisierung von Werkstoffschaedigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobmann, G. [Fraunhofer Inst. fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, IZFP, Saarbruecken (Germany)

    1999-08-01

    The paper discusses two examples of application of NDT for early detection of materials damage, or ageing effects. The first case shows the potential of micromagnetic testing techniques for early detection of hydrogen-induced stress corrosion cracking in pipework. Pipe specimens made of steel X20Cr13, which differed in materials state induced by various heat treatments, were exposed to corrosive attack induced in a closed cycle by simultaneous rinsing with NACE solution and stress application through stamp impact. Various micromagnetic testing parameters were measured at the specimens` outside surface during the annealing period. Further, fatigue experiments were made with specimen sets made of steel 1.4541, under various mechanical and temperature stresses (room temperature and 300 C), for measuring the remanent magnetization of the cylindrical fatigue test blocks (equal geometry) cut out of the specimens, in order to conclude information on the martensite content and the fatigue effects. (Orig./CB) [Deutsch] In diesem Beitrag werden zwei Beispiele der ZFP zur Frueherkennung von Werkstoffschaedigung und Alterungserscheinungen diskutiert. Zum einen wurde das Potential mikromagnetischer Pruefverfahren zur Frueherkennung wasserstoffinduzierter, auch kathodische Spannungsrisskorrosion genannt (HISCC, hydrogene induced stress corrosion cracking), an Rohrleitungen nachgewiesen. Rohrproben unterschiedlicher Waermebehandlungszustaende der Stahlguete X20Cr13 wurden durch gleichzeitiges Spuelen mit NACE-Loesung in einem geschlossenen Kreislauf und Beaufschlagen einer Spannung durch Stempeldruck dem Korrosionsangriff ausgesetzt. Waehrend der Auslagerung wurden verschiedene mikromagnetische Pruefgroessen an der Aussenseite der Rohrproben aufgenommen. Zum anderen wurden an Probensaetzen der Stahlqualitaet 1.4541 Ermuedungsexperimente bei unterschiedlichen mechanischen und Temperaturbelastungen (bei Raumtemperatur und 300 C) durchgefuehrt. Das Ziel war die Messung der

  13. Nondestructive characterization of materials damage; Zerstoerungsfreie Charakterisierung von Werkstoffschaedigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobmann, G. [Fraunhofer Inst. fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, IZFP, Saarbruecken (Germany)

    1999-08-01

    The paper discusses two examples of application of NDT for early detection of materials damage, or ageing effects. The first case shows the potential of micromagnetic testing techniques for early detection of hydrogen-induced stress corrosion cracking in pipework. Pipe specimens made of steel X20Cr13, which differed in materials state induced by various heat treatments, were exposed to corrosive attack induced in a closed cycle by simultaneous rinsing with NACE solution and stress application through stamp impact. Various micromagnetic testing parameters were measured at the specimens` outside surface during the annealing period. Further, fatigue experiments were made with specimen sets made of steel 1.4541, under various mechanical and temperature stresses (room temperature and 300 C), for measuring the remanent magnetization of the cylindrical fatigue test blocks (equal geometry) cut out of the specimens, in order to conclude information on the martensite content and the fatigue effects. (Orig./CB) [Deutsch] In diesem Beitrag werden zwei Beispiele der ZFP zur Frueherkennung von Werkstoffschaedigung und Alterungserscheinungen diskutiert. Zum einen wurde das Potential mikromagnetischer Pruefverfahren zur Frueherkennung wasserstoffinduzierter, auch kathodische Spannungsrisskorrosion genannt (HISCC, hydrogene induced stress corrosion cracking), an Rohrleitungen nachgewiesen. Rohrproben unterschiedlicher Waermebehandlungszustaende der Stahlguete X20Cr13 wurden durch gleichzeitiges Spuelen mit NACE-Loesung in einem geschlossenen Kreislauf und Beaufschlagen einer Spannung durch Stempeldruck dem Korrosionsangriff ausgesetzt. Waehrend der Auslagerung wurden verschiedene mikromagnetische Pruefgroessen an der Aussenseite der Rohrproben aufgenommen. Zum anderen wurden an Probensaetzen der Stahlqualitaet 1.4541 Ermuedungsexperimente bei unterschiedlichen mechanischen und Temperaturbelastungen (bei Raumtemperatur und 300 C) durchgefuehrt. Das Ziel war die Messung der

  14. Fondaparinux bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Ein neues Antithrombin mit herausragenden Eigenschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    2008-01-01

    Full Text Available Fondaparinux, ein synthetisches Pentasaccharid, führt zu einer indirekten Hemmung des Gerinnungsfaktors Xa und behindert in der Folge die Bildung von Thrombin. Fondaparinux wurde als Vergleichssubstanz gegenüber unfraktioniertem (Standard- Heparin oder dem niedermolekularen Heparin Enoxaparin in der Prophylaxe oder Therapie von venösen Thrombosen getestet. Zuletzt wurde Fondaparinux auch bei Patienten mit akuten Koronarsyndromen (ACS untersucht: bei Patienten mit ACS ohne ST-Hebung (NSTE-ACS waren sowohl die Blutungsrate als auch die Kurz- und Langzeitmortalität im Fondaparinuxarm (2,5 mg/Tag s. c. signifikant geringer als in den Enoxaparin-behandelten Patienten (1 mg/kg KG 2×/Tag s. c. (OASIS-5-Studie. Bei Patienten mit akutem ST-Strecken-Hebungsinfarkt (STEMI war Fondaparinux in den Subgruppen der konservativ behandelten Patienten (ohne Reperfusion und der Patienten, die eine pharmakologische Reperfusion erhielten (Thrombolyse von Vorteil gegenüber Placebo oder unfraktioniertem Heparin. Hingegen zeigte sich bei Patienten mit STEMI, die einer Akut-PCI unterzogen wurden, eine starke Tendenz zugunsten von unfraktioniertem Heparin gegenüber Fondaparinux (OASIS-6-Studie. Daher wird Fondaparinux in den internationalen Richtlinien als das Antithrombin mit der günstigsten Risiko/Nutzen-Ratio bei NSTEMI aber auch bei STEMI-Patienten mit Ausnahme jener Patienten, die sich einer Akut-PCI unterziehen, empfohlen. Fondaparinux könnte schon in der nahen Zukunft die Heparine in diesen Indikationen weitgehend ersetzen.

  15. Odonaten von Sumatra, gesammelt von Edward Jacobson

    NARCIS (Netherlands)

    Ris, F.

    1927-01-01

    Die folgende Bearbeitung sumatranischer Libellen schliesst sich an zwei frühere Aufsätze über Libellen von Java und von Simalur an, die mir Herr Jacobson anvertraute. Die hier beschriebene wesentlich grössere Sammlung aus den Jahren 1913—15 kam gegen Ende 1920 in meine Hände, sie hätte also längst e

  16. Finding out synergy effects in the combination of composting and fermentation methods to recycle biological wastes, taking into consideration the local infrastructures; Ermittlung von Synergieeffekten bei der Kombination von Kompostierungs- und Vergaerungsverfahren zur Verwertung von Bioabfaellen unter Beruecksichtigung der lokalen Infrastruktur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krumm, W.; Schoenenberg, T.

    2001-12-01

    In a combined composting and fermentation unit, a large number of components of mechanical, biological and thermal technical procedures are connected with each other. Due to the high degree of complexity, empirical methods are not suitable for the theoretical investigation of a whole system at a location. Therefore, it is more difficult to deal with environmental questions in a scientific way. The project of this research project is to quantify energy and cost-relevant synergy effects for different system configurations dependent on variable frame conditions. The coherences are described using the method of mathematical modelling and simulation. A combined composting and fermentation unit is discussed as an example. [German] Bei einer kombinierten Kompostierungs- und Vergaerungsanlage sind eine grosse Anzahl von Komponenten der mechanischen, biologischen und thermischen Verfahrenstechnik miteinander verknuepft. Wegen der hohen Komplexitaet sind empirische Methoden fuer die theoretische Untersuchung eines gesamten Anlagenstandortes ungeeignet. Die wissenschaftliche Bearbeitung umweltrelevanter Fragestellungen wird deshalb erschwert. Das Ziel dieses Forschungsprojekts ist die Quantifizierung umwelt- und kostenrelevanter Synergieeffekte fuer unterschiedliche Systemkonfigurationen in Abhaengigkeit von veraenderlichen Randbedingungen. Die Zusammenhaenge werden mit Hilfe der Methode der mathematischen Modellbildung und Simulation beschrieben. Es wird beispielhaft ein kombiniertes Kompostierungs- und Vergaerungsverfahren betrachtet. (orig.)

  17. Alles Dark Matter oder was? Alternative Theorien zum Rotationsverhalten von Galaxien im Vergleich

    Science.gov (United States)

    Krichner, Adrian

    2010-01-01

    Bei der Messung von Rotationskurven diverser Galaxien ist Ende der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts aufgefallen, dass sie vom theoretischen Verlauf berechnet nach Newton/Kepler abweichen, und zwar in der Form, dass die Geschwindigkeit nicht proportional zu pm sondern zu mit ? 3 ? 4 ist. Um dies zu erkaren, wurde in den 30er Jahren von Zwicky ein Halo aus dunkler Materie (Dark Matter Theorie (DM)) um die Galaxien vorgeschlagen. Die dadurch verursachte Gravitation sollte die Kurven so beein ussen, dass die gemessenen Kurven zustande kommen. Ein alternativer Ansatz wurde von M.Milgrom in den 80er Jahren vorgeschlagen (Modied Newton Dynamics (MOND)). Dabei wird "nur" die normale Newtonsche Beschleunigung durch einen Term aneu = (})aNewton erstezt. Dabei ist ein Funktion mit folgen Eigenschaften: (}) = 1 ur } ? 1 und (}) = } ur } ? 1. } ist dabei das Veraltnis aus der Newtonschen Beschleunigung aNewton und der neuen Naturkonstante . Diese ist ein kleine Beschleunigung in der Goeenordnung 10-8m=s2. Dabei stimmen dann Theorie und Messung ebenfallsuberein. Schlielich kann man noch den Geburtsort der Sonne in beiden Theorien bestimmen und vergleichen, wobei dies auch nicht zu einer endgultigen Karung der Frage welche Theorie stimmt, DM oder MOND, uhrt. Allerdings sind bereits Experimente in Planung, die dies karen sollen.

  18. Lernen von der Medienkunst: Handlungsstrategien der Netzwerk-Kultur - eine medienkulturgeschichtliche Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shusha Niederberger

    2014-06-01

    Full Text Available Der Begriff der Medienkunst wird mit fortschreitender Medialisierung der Welt immer problematischer. Die Digitalisierung hat alle künstlerischen Medien (ob technische oder nicht als Medien sichtbar gemacht und deren Verhältnis untereinander grundlegend verändert. Rosalind Krauss bezeichnet dieses neue Verhältnis als "post-medium condition" (Krauss 2000. Wenn wir also von der Medienkunst etwas über Medien lernen wollen, was für eine Medienpädagogik nutzbar ist, müssen wir die Entgrenzung des Medialen berücksichtigen. Diese macht die Abgrenzung von Medienkunst von anderen Künsten sehr schwierig, da eine solche künstlerische Praxis weder an formalen, inhaltlichen oder materiellen Eigenschaften festgemacht werden kann. Ich schlage in diesem Text vor, die Medienkunst in ihren methodischen Strategien zu betrachten. Ihre Referenzen in der Kunstgeschichte sind dabei die Konzeptkunst und die Institutionskritik, als kulturgeschichtlichen Hintergrund komme ich auf die Kybernetik zurück. Im vorliegenden Essay möchte ich versuchen, Anschlussmöglichkeiten einer kritischen Medienpädagogik an die aus der Kybernetik entstandene gegenwärtige Netzwerkkultur zu formulieren. Netzwerkkultur bezeichnet dabei nicht die spezifischen Technologien des Internets wie das Social Web, sondern die aus dem Geiste der Kybernetik entstandenen Formen vernetzter Handlungsmöglichkeiten, zu denen unter anderen auch das Social Web gehören.

  19. Herstellung und Charakterisierung von ZnO1-xSx-Dünnschichten : Dotierung mit Wasserstoff und Einsatz in ZnO1-xSx/GaN-Heterostruktur-Leuchtdioden

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Das ternäre Materialsystem ZnO1-xSx ist für den Einsatz als Cd-freie Pufferschicht in Solarzellen, für Halbleiter-Heterostrukturen (z.B. Leuchtdioden) oder als Bandkanten-Filter interessant, da sich die energetische Lage von Valenzband-Maximum und Leitungsband-Minimum und somit ebenfalls die Energie der Bandlücke durch die Komposition beeinflussen lassen. Zusätzlich eignet es sich aufgrund der damit einhergehenden Veränderung der elektrischen und phononischen Eigenschaften als Modelsystem für...

  20. Von Triers kristendom

    DEFF Research Database (Denmark)

    Søndergaard, Leif

    2009-01-01

    Lars von Trier er i hans film Antichrist i sin negation af kristendommen stærkt bundet til kristendommens dualistiske verdensbillede. Samtidig er filmen kvindefjendsk. Udgivelsesdato: 2. september......Lars von Trier er i hans film Antichrist i sin negation af kristendommen stærkt bundet til kristendommens dualistiske verdensbillede. Samtidig er filmen kvindefjendsk. Udgivelsesdato: 2. september...

  1. Planung von Hochschulbibliotheken - Tagungsbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Felicitas Hundhausen

    2015-07-01

    Full Text Available Am 18. November 2014 veranstalteten das HIS-Institut für Hochschulentwicklung und die beiden Herausgeber des "Handbuchs Hochschulbibliothekssysteme", Konstanze Söllner und Wilfried Sühl-Strohmenger, in Hannover eine Tagung zum Thema "Planung von Hochschulbibliotheken". Hier ging es um ausgewählte Aspekte der Planung und Steuerung von Hochschulbibliotheken.

  2. Oligocaene Gastropoden von Buton

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1935-01-01

    Vor einiger Zeit besehrieb ich eine kleine, eigenartige Molluskenfauna aus tertiären Asphaltkalken von der unbedeutenden Insel Buton, im Südosten von Celebes¹). Seither empfing Herr Prof. Ir. Chr. K. Visser in Delft weitere Versteinerungen aus den Asphaltkalken des Eilands, die nach ihm wahrscheinli

  3. Untersuchungen ueber den Bau von Orbitolina (Patellina auct.) von Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1884-01-01

    Vor einer Reihe von Jahren (1856—57) entdeckte Everwijn am Seberoeang, linken Nebenflusse des Kapoeas, in der West-Abtheilung von Borneo, Schichten mit Versteinerungen, welche von ihm für Nummuliten gehalten wurden. Der Fundort befand sich am rechten Ufer, 4—5 Kilometer von der Mündung des

  4. Ellis Von Creveld Syndrome

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Afshar H

    1999-01-01

    Full Text Available One patient with Ellis Von Creveld syndrome contains: dwarfism, congenital heart"ndisease, ectodermal dysplasia, polyductyly, an abnormally wide labial frenum and maxillary"nmolars with single root.

  5. Lars von Triers film

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Lisbeth Overgaard

    2007-01-01

    Afhandlingen undersøger Lars von Triers filmæstetik, som den kommer til udtryk i spillefilmene fra perioden 1984-2007. Afhandlingen analyserer de enkelte films stil, virkningsstrategi og betydningsdannelse.......Afhandlingen undersøger Lars von Triers filmæstetik, som den kommer til udtryk i spillefilmene fra perioden 1984-2007. Afhandlingen analyserer de enkelte films stil, virkningsstrategi og betydningsdannelse....

  6. New BMW M3 sports coupe; Neues Sportcoupe M3 von BMW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biermann, A.; Friedmann, S.; Gehrig, H.; Huebner, W.; Weidhase, U. [Bayerische Motoren Werke AG (BMW), Muenchen (Germany); Koplenig, W. [BMW, Muenchen (Germany). Fachbereich Karosserie

    2000-10-01

    Since 1972 Motorsport (which has been known as BMW M since 1994) has been manufacturing automobiles of exceptionally sporting character on the basis of suitable series-production cars. With its new M3, BMW M continues this tradition. It is a sports coupe based on the latest BMW 3 Series model line. Its sports design embodies the essentials of BMW M's performance philosophy. Both visible and invisible 'highlights' such as the new high-speed driveline rating elevate its longitudinal and lateral driving dynamics to the level of a racing car. We have also succeeded in maintaining the basic car's unlimited suitability for everyday use. The new M3 is therefore a fully-fledged sports car without the typical disadvantages of this type of vehicle. (orig.) [German] Bereits seit 1972 entstehen bei BMW Motorsport (seit 1994 BMW M) auf der Basis von Serienfahrzeugen Automobile mit aussergewoehnlichen sportlichen Eigenschaften. Mit dem neuen M3, abgeleitet von der aktuellen BMW Dreier-Reihe, setzt BMW M diese Tradition fort. Das Sportcoupe erschliesst ueber die weiterentwickelte Hochdrehzahlauslegung eine Fahrdynamik in Laengs- und Querrichtung auf dem Niveau eines Rennsportwagens. Gleichzeitig ist es gelungen, die uneingeschraenkte Alltagstauglichkeit des Basis-Fahrzeugs zu erhalten. Der neue M3 ist somit ein vollwertiger Sportwagen, vermeidet aber dessen typische Nachteile. (orig.)

  7. Fine particulate emissions of internal combustion engines; Feinpartikel-Emissionen von Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, A. [TTM Technik Thermische Maschinen, Niederrohrdorf (Switzerland)

    2000-06-01

    The contribution presents data on particulate emissions of road vehicles, e.g. emission factors, scattering ranges, grain sizes, constituents. Spark ignition engines, diesel engines, four-stroke gas engines and two-stroke spark ignition engines are considered. Abrasion of brakes and tyres is mentioned as well as the effects on human lungs. Standardisation efforts so far are mentioned in the contribution. [German] Im Beitrag wird zunaechst der Begriff 'Feinpartikel' definiert. Das heisst, wie fein sind die Feinpartikel, welche Eigenschaften sie haben und warum sie im vorliegenden Zusammenhang von zunehmender Bedeutung sind. Partikel treten entsprechend ihrem Entstehungsprozess bevorzugt in drei Bereichen auf. Man spricht haeufig von drei-modalen-Verteilung: Nuklei-Modus, Akkumulations-Modus, Grobpartikel. Im Beitrag werden Zahlenwertangaben ueber die Partikelemissionen des Strassenverkehrs gemacht, etwa wie: Emissionsfaktoren, Streubereiche, Korngroessen und Inhaltsstoffe. Betrachtet werden die Motorentypen: Otto-, Diesel- und Otto-Gasmotor (Viertakter), sowie Zweitakt-Ottomotoren. Darueber hinaus werden Brems- und Reifenabriebe sowie Partikel aus Kupplungsverschleiss detailliert angesprochen. Der Mechanismus der Auswirkungen auf die menschliche Lunge wird ausfuehrlich erklaert. Erste Ansaetze zur Standardisierung der Feinpartikelemission haben sich mit Ruecksicht auf die gesundheitlichen Wirkungen bereits entwickelt und werden im Beitrag erwaehnt. (AFK)

  8. Optical and electronic properties of AlGaN/GaN heterostructures; Optische und elektronische Eigenschaften von AlGaN/GaN-Heterostrukturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winzer, Andreas T.

    2008-10-28

    The electronic material properties of AlGaN/GaN heterostructures were investigated. The analysis of optical spectra by complex models allowed for the first time to confirm the theoretically predicted dependence of the polarisation discontinuity (also called polarisation charge) on the Al content by reliable experiments. Furthermore, it is shown that the polarisation discontinuity is constant over the temperature range from 5 K up to room temperature. The method employed here is based on the analysis of electroreflectance (ER) spectra and exploits the specific dependence of the electric field strength within a layer on the applied electric voltage. In this work this method is consequently refined to surpass all alternative methods in accuracy. ER spectra of group-III-nitrides posses some general peculiarities: (i) In di- rect proximity to the band gap they can not be described by constant Seraphin coefficients in contrast to small gap semiconductors (e.g. GaAs). (ii) Though, the analysis of the Franz-Keldysh oscillations by Aspnes' method yields the correct values of the electric field strength as it is the case for small gap semiconductors. Optical and especially ER spectra of group-III-nitrides can only be described completely by taking into account for excitons in electric fields. For this a mo- del proposed by Blossey was applied to nitride semiconductors and implemented into a software program. By extensive numerical simulations it was found that the energetic position of the exciton main resonance as well as its spectral width depend linearly on the electric field strength. The approach presented is unique since it allows for a quantitative description of excitons in inhomogeneous electric fields. The good agreement between experiment and simulation supports the reliability of the material properties presented in this work. The operation of AlGaN/GaN heterostructures as chemical sensors was investigated by means of optical spectra too. If Pt contacted samples have been exposed to hydrogen the density of their two dimensional electron gases were raised by several 10{sup 12} e/cm{sup 2} while the Schottky barrier heights were lowered by up to 0.85 V. Wetting of the free surface of not contacted samples by a polar liquid (acetone) led to an increase of the surface potential and a decrease of the net surface charge density. (orig.)

  9. Mechanical properties of EB-PVD ZrO{sub 2} thermal barrier coatings; Mechanische Eigenschaften von EB-PVD ZrO{sub 2} Waermedaemmschichten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Held, Carolin

    2014-08-29

    In this work, the elastic properties of thermal barrier coatings which were produced by electron-beam enhanced physical vapour deposition were investigated, as well as the dependency of the properties on the sample microstructure, the thermal treatment and the test method. For this purpose, not only commercial coatings were characterized, but also special sample material was used which consists of a 1 mm thick layer of EB-PVD TBC. This material was isothermally heat treated for different times at 950 C, 1100 C and 1200 C and then tested in a specially developed miniaturized bend test and by dynamic mechanical analysis. The sample material was tested by nanoindentation in order to measure the Young's modulus on a local scale, and the porosity of the samples was determined by microstructure analysis and porosimetry. The decrease of porosity could be connected with sintering and subsequent stiffening of the material. The test results are dependent on the tested volume. A small test volume leads to larger measured Young's moduli, while a large test volume yields lower values. The test volume also has an influence on the increase of stiffness during thermal exposure. With a small tested volume, a quicker increase of the Young's modulus was registered, which could be associated to the sintering of local structures.

  10. A comprehensive study of the properties of gluon and quark jets; Eine umfassende Studie der Eigenschaften von Gluon- und Quark-Jets

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klapp, O.

    1999-07-01

    Three jet events arising from decays of the Z boson, collected by the DELPHI detector at LEP, were used to compare properties of gluon and quark jets. The charged hadron multiplicity in a cone perpendicular to the event plane of symmetric three jet events was determined. The measurement constitutes a test of the colour coherence property of QCD and of LPHD. The production spectra of the identified particles K{sup {+-}}, {pi}{sup {+-}}, p, and p were found to be softer in gluon jets compared to quark jets, with a higher multiplicity in gluon jets as observed for inclusive charged particles. (orig.)

  11. Structural and magnetic properties of FePt nanoparticles from the gas phase; Strukturelle und magnetische Eigenschaften von FePt-Nanopartikeln aus der Gasphase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dmitrieva, O.

    2007-09-21

    In this work, we present the structural and magnetic characterization of FePt nanoparticles. The nanoparticles with mean size of about 6 nm were prepared by sputtering in the gas and subsequent inert gas condensation. The particles are annealed in the furnace during their flight prior to deposition on a substrate. The aim of this work is to prepare magnetically hard FePt nanoparticles in the L1{sub 0}-ordered phase. The structure of the particles was investigated by high-resolution transmission electron microscopy, and the investigations were supported by contrast simulations. The morphology of the particles varies with the sputter-gas pressure and with the annealing temperature. At a pressure of 0.5 mbar, the FePt-nanoparticles are multiply-twinned with an icosahedral structure and exhibit no formation of the L1{sub 0}-ordered phase. At a higher pressure of 1 mbar and an annealing temperature of 1000 C, the particles are partially single-crystalline. About 36 % of the particles are found to be in the L1{sub 0}-ordered state as was estimated by statistical counting supported by simulations. In order to activate the volume diffusion in the particles and to stabilize the formation of the L1{sub 0}-ordered state, the addition of nitrogen was used during the sputtering phase. In this phase, atomic nitrogen is incorporated interstitially into the structure of the primary particles. After annealing nitrogen effuses out of the particles and, thereby, increases the volume diffusion of the Fe and Pt atoms. The incorporation of nitrogen atoms during nucleation and their effusion at an annealing temperature of 1000 C was verified by electron energy loss spectroscopy (EELS) and X-ray absorption spectroscopy (XAS). Structural investigations on particles prepared in the presence of nitrogen shows that most of the particles are single-crystalline and about 70 % of them are L1{sub 0}-ordered. Detailed structural analysis of the nanoparticles was done by the exit wave reconstruction method. An expansion of about 10% of the outer shells of the particles was observed. This expansion can be attributed to the oxidation of the surface of the particles. The thickness of the oxide shell was estimated by EELS and XAS to be about 1-2 atomic layers. Using X-ray magnetic circular dichroism the spin and orbital magnetic moments and the magnetization loop corresponding to Fe atoms were obtained. The enhanced value of the orbital magnetic moment of 0.2 {mu}{sub B} observed in the particles can be attributed to the tetragonal distortion of the L1{sub 0}-ordered lattice. (orig.)

  12. Microscopic analysis of the optoelectronic properties of semiconductor gain media for laser applications; Mikroskopische Analyse optoelektronischer Eigenschaften von Halbleiterverstaerkungsmedien fuer Laseranwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bueckers, Christina

    2010-12-03

    A microscopic many-particle theory is applied to model a wide range of semiconductor laser gain materials. The fundamental understanding of the gain medium and the underlying carrier interaction processes allow for the quantitative prediction of the optoelectronic properties governing the laser performance. Detailed theory-experiment-comparisons are shown for a variety of structures demonstrating the application capabilities of the theoretical approach. The microscopically calculated material properties, in particular absorption, optical gain, luminescence and the intrinsic carrier losses due to radiative and Auger-recombination, constitute the critical input to analyse and design laser structures. On this basis, important system features such as laser wavelength or threshold behaviour become predictable. However, the theory is also used in a diagnostic fashion, e.g. to extract otherwise poorly known structural parameter. Thus, novel concepts for the optimisation of laser designs may be developed with regard to the requirements of specific applications. Moreover, the approach allows for the systematic exploration and assessment of completely novel material systems and their application potential. (orig.)

  13. A characterization of the inhomogeneous properties of substitute fuels for he process of cement production; Charakterisierung der inhomogenen Eigenschaften von Ersatzbrennstoffen fuer den Zementherstellungsprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bluhm-Drenhaus, T.; Wirtz, S.; Scherer, V. [Ruhr-Universitaet Bochum (DE). Energieanlagen und Energieprozesstechnik (LEAT); Schroer, K.; Perumalsamy, S.; Goerner, K. [Duisburg-Essen Univ. (DE). Lehrstuhl fuer Umweltverfahrenstechnik und Anlagentechnik (LUAT); Aslan, Z.; Schaefer, S.; Hoenig, V. [Forschungsinstitut der Zementindustrie (FIZ), Duesseldorf (Germany)

    2009-07-01

    In the year 2007, the German cement industry used nearly 100 millions GJ of thermal energy in order to manufacture nearly 33 million tons of cement. Due to the high energy intensity, questions of the efficiency and the economical fuel supply have a high denotation for the operators of cement plants. Beyond this, increasingly stricter environmental regulations are to be kept. The use of economical substitute fuels particularly is interesting for the production of cement since organic pollutants can be degraded fast at the available high process temperatures. Additionally, solid residues of combustion are incorporated into the product and used materially. The portion of substitute fuels presently amounts 52 % of the thermal output of the furnace. In order to optimize the process technology of rotary kiln plants of the cement industry, the combustion behaviour of substitute fuels is examined in the context of a research project (AiF, number 15407 N). The emphasis is on the airworthy fractions from the prepared wastes of industry and trade since they are available as a mixture of different materials with relatively consistent calorific value and frequently are used. Among the contained materials there are plastics from packing materials, paper, mature timber and textile wastes which are prepared in particle sizes up to some centimetres. Based on a model fuel from plastic and cellulose containing materials, a methodology is achieved with which the entrained-flow transport and the combustion of rough, solid fuels generally are computed. In addition, instrumentation investigations are accomplished in laboratory scale and in a cement plant. The developed methodology is examined by comparing the results of numeric CFD simulations with the experimental data. The results show that a qualitative and quantitative forecast of the temporal combustion behaviour of substitute fuels considering the uncertainty is possible by the inhomogeneous composition.

  14. Dielectric function and electro-optical properties of (Al,Ga)N/GaN-heterostructures; Dielektrische Funktion und elektrooptische Eigenschaften von (Al,Ga)N/GaN-Heterostrukturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buchheim, Carsten

    2010-04-23

    In this work extensive investigations on nitride semiconductors by optical spectroscopy are presented. The ordinary and the extraordinary component of the dielectric function of GaN in the spectral range from 1.2 to 9.8 eV is shown for the first time. It is demonstrated, that the transparent spectral range is clearly influenced by higher energetic critical points of the band structure. The optical selection rules for GaN and AlN are verified considering the actual strain state. The change of the valence band ordering of AlN in comparison to GaN is proven and the crystal field splitting is estimated for AlN. The ordinary dielectric function of AlGaN is determined for different Al contents. The data are used for developing an analytical model, which includes excitonic effects and bowings. It allows the calculation of the dielectric function for arbitrary alloy compositions. (GaN/)AlGaN/GaN heterostructures are investigated by spectroscopic ellipsometry as well as by photoreflectance and electroreflectance. The optical data yields the electric field strengths of the individual layers to determine the density of the two-dimensional carrier gases at the heterointerfaces with high accuracy. The surface potential is calculated from the combination of experiments and Schroedinger-Poisson calculations. Its dependency on the Al content is quantified. For the special case of thick cap layers the coexistence of electron and hole gases in one sample is experimentally proven for the first time. Several interband transitions between quantized states in AlN/GaN superlattices are observed by electroreflectance. The comparison to quantum mechanical calculations demonstrates the influence of strain and electrical fields (quantum confined Stark effect). For both the ratio of the thicknesses of quantum wells and barriers is crucial. From the dielectric function of the superlattices it becomes obvious, that quantum size effects are not only important for the vicinity of the bandgap, but also play a significant role for higher energetic critical points of the band structure. (orig.)

  15. Biofuels - Properties and application experience; Biokraftstoffe - Eigenschaften und Erfahrungen bei der Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmiedel, H.P.

    2002-12-01

    The European Union wants to promote the use of renewable raw materials also in the traffic sector in order to meet the internationally committed reduction of carbon dioxide emissions. At the same time a new market shall be created for farming and jobs shall be secured. Fatty acid methyl esters in the diesel market and ethanol and ethyl tertiary butyl ether (ETBE) in gasoline are discussed as compounds that can be produced from renewable raw materials and be applied as fuels in the short term. This literature survey deals with the extent of CO{sub 2} / greenhouse gas emission reductions, the availability of biofuels and summarizes the economical and technical experiences obtained so far with their application. The use of pure vegetable oils, dimethylether and pyrolysis oil is also briefly covered. (orig.) [German] Die EU will auch im Verkehrsbereich den Einsatz nachwachsender Rohstoffe foerdern, um die international zugesagte Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen zu erreichen. Gleichzeitig sollen damit der Landwirtschaft ein neuer Markt eroeffnet und Arbeitsplaetze gesichert werden. Fettsaeuremethylester fuer den Dieselbereich sowie Ethanol und Ethyltertiaerbutylether (ETBE) fuer Ottokraftstoff werden als Verbindungen genannt, die aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und kurzfristig als Kraftstoff eingesetzt werden koennen. Die vorliegende Literaturstudie beleuchtet den Umfang der CO{sub 2}- bzw. Klimagasreduktion, die Verfuegbarkeit der Biokraftstoffe und fasst die oekonomischen und technischen Erfahrungen zusammen, die bisher in ihrer Anwendung erhalten wurden. Die Nutzung von reinen Pflanzenoelen, Dimethylether und Pyrolyseoel wird gestreift. (orig.)

  16. Energetisches Verhalten von Doppelfassaden

    OpenAIRE

    2002-01-01

    Durch die Forderung nach einer natürlichen Lüftung von Bürogebäuden und einem effektiven Sonnenschutz in Hochhäusern haben Doppelfassaden einen hohen Stellenwert erreicht. Das energetische Verhalten von Doppelfassaden ist Gegenstand zahlreicher Veröffentlichungen. Bisher liegen jedoch nur wenige Messungen in ausgeführten Gebäuden vor.Im Rahmen dieser Arbeit wurden drei Gebäude mit Doppelfassaden detailliert vermessen. Die Langzeitmessungen erfassten über mindestens ein Jahr unter anderem die ...

  17. Kontextualisierung von Queer Theory

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Voigt

    2008-03-01

    Full Text Available Christine M. Klapeer legt in diesem Einführungsband dar, aus welchen politischen und theoretischen Kontexten heraus sich ‚queer‘ zu einem Begriff mit besonderem politischem und theoretischem Gehalt entwickelt hat. Wesentlich zielt sie dabei auf eine kritische Kontextualisierung von „queer theory”. Die Autorin geht zunächst auf das Gay Liberation Movement ein, grenzt die Queer Theory vom Poststrukturalismus, von feministischen Theorien und den Lesbian and Gay Studies ab, beleuchtet Eckpunkte queeren Denkens und zeichnet schließlich die Entwicklungen in Österreich sowohl politisch-rechtlich als auch bewegungsgeschichtlich und in der Wissenschaftslandschaft nach.

  18. Structural and electronic properties of binary amorphous aluminum alloys with transition metals and rare earth metals; Strukturelle und elektronische Eigenschaften binaerer amorpher Aluminiumlegierungen mit Uebergangsmetallen und Metallen der Seltenen Erden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stiehler, Martin

    2012-02-03

    und elektronischen Eigenschaften laesst sich a-Al-Ce in eine Gruppe mit a-Al-(Sc,Y,La) einordnen. Im Sinne der Plasmaresonanz ordnet sich a-Al-Ce exzellent in eine von anderen Al-Uebergangsmetalllegierungen bekannte Systematik ein. Weiterhin wurde, durch Hinzunahme von Ergebnissen zu binaeren amorphen Al-Uebergangsmetalllegierungen aus der Literatur, gefunden, dass die Strukturbildung in diesen Systemen eng mit einem bekannten, jedoch noch ungeklaertem Strukturbildungseffekt verknuepft ist, der in fluessigen reinen Elementen auftritt. Dieser hat dort zum Ziel, eine Resonanz zwischen der statischen Struktur und dem elektronischen System aufzubauen, die mit einer mittleren Valenz von 1,5 Elektronen pro Atom verknuepft ist. Speziell die Strukturen der untersuchten amorphen Al-Seltenerdlegierungen sind ueber grosse Konzentrationsbereiche ebenfalls mit einer mittleren Valenz von 1,5 Elektronen pro Atom korreliert.

  19. Energetische Verwertung von Biomasse

    Science.gov (United States)

    Zahoransky, Richard; Allelein, Hans-Josef; Bollin, Elmar; Oehler, Helmut; Schelling, Udo

    Etwa 0,1% der Solarenergie wandeln sich durch Photosynthese aus dem Kohlendioxid der Luft in Biomasse um. Die Biomassen sind als Festbrennstoff nutzbar oder zu gasförmigen Brennstoffen weiterverarbeitbar. Zwei Arten von Biomassen sind zu unterscheiden: Anfallende Biomasse

  20. Rhizostomeen von Manila

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1924-01-01

    Die hier beschriebene kleine Scyphomedusen-Sammlung wurde von Herrn Director P. B. Sivickis, Dept. of Zoology, University of Philippines, Manila, dem Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden überwiesen. Das Material wurde im December 1922 in Manila-bay gefischt und befindet sich in bestem Erha

  1. Evaluation and prevention of self-ignition and emission of combustion gases during storing bulk goods and landfill materials; Beurteilung und Verhinderung von Selbstentzuendung und Brandgasemission bei der Lagerung von Massenschuettguetern und Deponiestoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schossig, Joerg; Berger, Anka; Malow, Marcus; Krause, Ulrich

    2010-05-27

    The authors of the contribution under consideration report on a new method for the risk assessment for self-ignition with the storage of bulk goods, landfill materials and recycling materials. This method consists of three components: (a) Experimental determination of the relevant physicochemical characteristics of the material; (b) Experimental determination of the reaction behaviour by means of thermal analysis behaviour; (c) Prediction of the self-ignition and the process of combustion. Fundamental realizations to the thermal behaviour and reaction behaviour of recycling storages were obtained. Thus, mixtures from plastics with cellulose containing or fibre-like materials or with inert materials, respectively, have an increased danger to self-ignition in comparison to pure plastics. A dangerous heat release also is observed with very small portions of inflammable materials. Under consideration of heterogeneous distribution of the inflammable components, the ignition can be transferred between inflammable inclusions. By means of a mathematical model, self-inflammation processes can be protected in arbitrary arrangements of the recycling storages. [German] Im Ergebnis des Vorhabens steht fuer die praktische Anwendung eine wissenschaftlich fundierte Methode der Gefahrenbewertung fuer Selbstentzuendungsvorgaenge bei der Lagerung von Massenschuettguetern, Deponiestoffen und Recyclingmaterialien zur Verfuegung. Diese Methode besteht aus drei Bestandteilen: - Experimentelle Bestimmung der relevanten physiko-chemischen Eigenschaften des Materials, - Experimentelle Bestimmung des Reaktionsverhaltens mittels thermischer Analyseverfahren, - Vorhersage der Selbstentzuendung und des Brandverlaufes durch numerische Simulation anhand der realen Geometrie der Lageranordnung. Eine solche Methode wurde bisher nicht systematisch angewendet, weshalb sowohl bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten durch die Betreiber von Deponien oder Recyclinglagern als auch bei der Genehmigung

  2. Abschied von Ingeborg Pomp

    OpenAIRE

    Hänsel, Rosemarie

    2007-01-01

    Am 4. Juni 2007 erhielten wir die traurige Nachricht, dass Ingeborg Barbara Pomp, Leiterin i. R. der Stenografischen Sammlung von 1996 bis 2006 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek trauern um eine liebenswerte Kollegin, die sich immer mit einem Höchstmaß an persönlichem Einsatz für die Weiterentwicklung der Stenografischen Sammlung engagiert hat.

  3. CFRP materials reinforced with LCP fibres for applications in vehicle and aircraft engineering. Final report; Faserverbundkunststoffe mit einer LCP-Faserverstaerkung fuer Anwendungen im Fahrzeug- und Flugzeugbau. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-02-11

    CFRP materials reinforced with liquid crystalline polyester (LCP) fibres were produced and characterized with regard to their physical and mechanical characteristics. Compared with non-reinforced plastics, polypropylene/LCP fibre-UD laminates produced by filmstacking, epoxy resin/LCP fibre-UD laminates produced by spooling and epoxy resin composites with internal LCP fibre fleece had significantly higher strength and stiffness as well as high thermoforming resistance and waterproofness. [Deutsch] In diesem Forschungsvorhaben wurden Faserverbundkunststoffe mit einer Verstaerkungsfaser auf Basis eines thermotropen fluessigkristallinen Polyester [Liquid Crystalline Polyester, abgekuerzt LCP] hergestellt und bezueglich der physikalisch-mechanischen Eigenschaften charakterisiert. Die im `filmstacking`-Verfahren hergestellte Polypropylen/LCP-Faser-UD-Laminate und mittels Bewicklung gewonnene Epoxidharz/LCP-Faser-UD-Laminate sowie Epoxidharzverbunde mit eingearbeiteten LCP-Faservlies zeigen gegenueber den unverstaerkten Kunststoffmaterialien einen betraechtlichen Anstieg von Festigkeit und Steifigkeit. Die Faserverbunde weisen ausserdem eine hohe Waermeformbestaendigkeit und Wassersperrwirkung auf. (orig.)

  4. Investigations of the performance characteristics and life of hot-gas filter plugs. Final report; Untersuchungen zum Einsatzverhalten und zur Lebensdauer von Heissgasfilterkerzen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westerheide, R.; Beinert, J.; Gehrke, E.; Haas, E.; Hollstein, T.

    1996-10-01

    The project aimed at the development of methods for characterizing and modelling the performance characteristics and life of hot-gas filter plugs under realistic operating conditions. Against the background of the complex mechanical, thermal and chemical stresses in operation, experiments were carried out in order to validate the linear-elastic fracture mechanics for porous filter materials, as well as their strength, crack propagation, high-temperature deformation under static load, and response to temperature variations. Based on the results obatained and on an analysis of real loads during filter operation, a simple model for predicting the life of porous materials was to be developed, and the possibility of quality testing by means of a proof test or any other quality test suited for serial application was to be established. (orig./MM) [Deutsch] Das Ziel des Vorhabens war, methodische Grundlagen zur Charakterisierung und Modellierung des Einsatzverhaltens und der Lebensdauer von Heissgasfilterkerzen unter Betriebsbedingungen zu erarbeiten. Vor dem Hintergrund der komplexen mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchung im Betrieb wurden experimentelle Untersuchungen zur Gueltigkeit der linear-elastischen Bruchmechanik fuer poroese Filterwerkstoffe, zur Festigkeit, zum Risswachstum, zur Hochtemperaturverformung unter statischer Belastung und zum Thermowechselverhalten durchgefuehrt. Aufbauend auf den erhaltenen Ergebnissen sollte in Verbindung mit einer Analyse der realen Belastungen im Filterbetrieb ein einfaches Modell fuer die Lebensdauervorhersage an poroesen Werkstoffen entwickelt werden und die Moeglichkeit zur Qualitaetspruefung durch einen Prooftest oder ein anderes serientaugliches Qualitaetsverfahren geschaffen werden. (orig./MM)

  5. Nutzerorientiertes Management von materiellen und immateriellen Informationsobjekten

    OpenAIRE

    Hübsch, Chris

    2001-01-01

    Schaffung einer stabilen, erweiterbaren und skalierbaren Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten im Umfeld von Bibliotheken und ähnlichen wissensanbietenden Einrichtungen unter Verwendung von XML-RPC und Python.

  6. Nutzerorientiertes Management von materiellen und immateriellen Informationsobjekten

    OpenAIRE

    Hübsch, Chris

    2001-01-01

    Schaffung einer stabilen, erweiterbaren und skalierbaren Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten im Umfeld von Bibliotheken und ähnlichen wissensanbietenden Einrichtungen unter Verwendung von XML-RPC und Python.

  7. Fibre-optical measurement of the time curve of layer temperatures in a well as a result of heat injection and heat extraction; Untersuchung der zeitlichen Entwicklung von Schichttemperaturen in einer Bohrung bei Waermeaus- und Waermeeinspeisung mit Hilfe faseroptischer Temperaturmessungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurtig, E.; Groswig, S.; Kasch, M. [GESO GmbH, Jena (Germany)

    1997-12-01

    The relations between the thermal processes around a 200 m deep geothermal well and the petrographic composition were studied using the fibre optic temperature sensing method. The heat injection and heat extraction properties depend on the petrographic properties (porosity, permeability) of the individual layers. Coarse sandy, water saturated layers have good properties, silts and clays have poor properties for het storage and heat extraction. Heat transport occurs in well defined layers with good hydraulic properties and can be explained by a convective heat transport model. (orig.) [Deutsch] Mit faseroptischen Temperaturmessungen in einer Erdwaermesonde (EWS)-Bohrung wurde der Zusammenhang zwischen den thermischen Prozessen unmittelbar um die EWS und dem petrographischen Aufbau untersucht. Das Waermeein- bzw. -ausspeisevermoegen haengt von der petrographischen Ausbildung der einzelnen Schichten ab (Porositaet, Kf-Wert). Grobsandige bis kiesige, wassergesaettigte Schichten haben guenstige, schluffig-tonige unguenstige Eigenschaften fuer die Waermeaus- bzw. -einspeisung. Der wesentliche Waermetransport erfolgt in definierten geringmaechtigen Schichten mit guten hydraulischen Eigenschaften. Der Waermetransport in poroesen, wassergefuellten Schichten kann mit einem konvektiven Waermetransportmodell erklaert werden. (orig.)

  8. Experimental determination of the electronic properties of application-relevant interfaces of organic semiconductors by means of photoelectron spectroscopy; Experimentelle Bestimmung der elektronischen Eigenschaften anwendungsrelevanter Grenzflaechen organischer Halbleiter mittels Photoelektronenspektroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grobosch, Mandy

    2009-07-01

    This thesis under the titel Experimental Determination of the Electronic Properties of Application-relevant Interfaces of Organic Semiconductors by means of Photoelectron Spectroscopy was drawn up at the Leibniz Institute for Solid-State and Materials Research (IFW) Dresden at the Institute for Solid-State Research (IFF) under the maintenance of Prof. Dr. B. Buechner. To the scientific study hereby came two types of application-relevant interfaces. On the one hand the influence of the electrode preparation under normal conditions by means of ex-situ purification procedures in comparison to in-situ prepared contacts on the electronic behaviour of the organic semiconductor sexithiophene on interfaces to metallic substrates was studied. As substrate materials hereby the metals silver, palladium, gold, and platinum came to application. In a second study the interfaces of the organic semiconductors sexithiophene and copper(II)-phthalocyanine in contact to thin films of the transition-metal oxide La{sub 0.7}Sr{sub 0.3}MnO{sub 3} were studied. Also here a comparing study for ex-situ and in-situ purificated La{sub 0.7}Sr{sub 0.3}MnO{sub 3} contacts was performed. The films applied for this were fabricated in the IWF Dresden at the Institute for Metallic Materials (IMW). Also in the framework of these studies the influence of oxygen on the electronic and chemical behaviour on the interfaces held the spotlight. [German] Diese Dissertation unter dem Titel Experimentelle Bestimmung der elektronischen Eigenschaften anwendungsrelevanter Grenzflaechen organischer Halbleiter mittels Photoelektronenspektroskopie wurde am Leibniz Institut fuer Festkoerper- und Werkstoffforschung (IFW) Dresden am Institut fuer Festkoerperforschung (IFF) unter der Betreuung von Prof. Dr. B. Buechner angefertigt. Zur wissenschaftlichen Untersuchung kamen hierbei zwei Typen anwendungsrelevanter Grenzflaechen. Zum einem wurde der Einfluss einer Elektrodenpraeparation unter Normalbedingungen mittels ex

  9. Theodore von Karman

    Science.gov (United States)

    1950-01-01

    Dr. Theodore von Karman, co-founder of the Jet Propulsion Laboratory (JPL) Pasadena, California was an aeronautical theoretician. His contributions in the fields of aerodynamics and aeronautical engineering are well documented and well known to every aerospace engineer. He was the first winner of the prestigious U.S. Medal of Science presented to him by President John F. Kennedy. As well as being co-founder of JPL, he also was principal founder of a major rocket propulsion firm (Aerojet-General Corp.), the top science advisor to the U.S. Air Force during its transition to jet propulsion aircraft and the top science advisor to NATO. He was, during much of this time, the fountainhead of aerodynamic thought as head of the Guggenheim Aeronautical Laboratory at the California Institute of Technology (GALCIT) in Pasadena, California. In the May 1956 issue of the Journal of Aeronautical Sciences, it was said of him that 'No other man has had so great an impact on the development of aeronautical science in this country. Hundreds of young men became his students and scientific collaborators and were inspired to greater effort.' Dr. William H. Pickering, then director of JPL said in 1960 'We wouldn't have an aeronautical science as we know it today, if it weren't for Dr. Thoedore von Karman.' Under his guidance, Caltech's 10 foot wind tunnel was designed, built and operated. Industry firms such as Douglas, Northrop, Hughes, Lockheed, North American, Vultee and Consolidated all tested new aeronautical designs and concepts in GALCIT's tunnel. Even Boeing's own high-speed wind tunnel was heavily influenced by suggestions from von Karman. The National Advisory Committee for Aeronautics (NACA) became so concerned about GALCIT's growing influence over West coast aviation, it erected the Ames Laboratory in Sunnyvale, California in part to deter an ever widening aeronautical gap that had formed between NACA and GALCIT. From 1936 to 1940, Caltech stood alone as the only university

  10. Acquired von Willebrand Syndrome

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    郭涛

    2005-01-01

    @@ Acquired von Willebrand syndrome (AvWS) is kind of bleeding disorder with laboratory findings similar to those in congenital yon Willebrand disease (vWD).AvWS doesn's have any personal or family history of bleeding, but is associated with certain diseases or abnormal conditions or drugs. Although AvWS is being stated as a rare disease, it has gained more and more attention during the past years. Not because of the severity of the disease, but it is more common than we thought and most patients don' t have a proper diagnosis.

  11. Struktur von ABCE1

    OpenAIRE

    Karcher, Annette

    2007-01-01

    ABCE1 ist ein Mitglied der ATP Binding Cassette (ABC) Superfamilie. ABC Proteine binden und hydrolysieren ATP und verändern dabei ihre Konformation. Dadurch können sie mechanochemische Arbeit leisten. Durch drei zusätzliche Domänen unterscheidet sich ABCE1 von allen bislang bekannten und charakterisierten Mitgliedern dieser Familie. Neben den ATP-bindenden Regionen enthält ABCE1 eine cysteinreiche, N-terminale Domäne, welche zwei Eisen-Schwefel-Cluster bindet. Diese Domäne hat hohe s...

  12. Influence of nitrogen on the growth and the properties of InAs quantum dots; Einfluss von Stickstoff auf das Wachstum und die Eigenschaften von InAs-Quantenpunkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, O.

    2004-11-01

    This work investigates the influence of nitrogen incorporation on the growth and the optical properties of InAs quantum dots on GaAs(001) substrates. On the basis of systematic growth interruptions it was shown that the large quantum dots nucleate at dislocations, which are already formed during the growth of the wetting layer. After solving the growth problems, the influence of different combinations of matrix layers on the structural and optical properties of the quantum dots was investigated in the second part of this work. The strain and bandgap of these layers were varied systematically. (orig.)

  13. On the ab initio description of the optical properties of semiconductors, especially of SiC polytypes; Zur ab initio Beschreibung der optischen Eigenschaften von Halbleitern, insbesondere von SiC-Polytypen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adolph, B.

    1998-07-01

    In the present thesis ab initio calculations of the optical properties of a series of semiconductor were perormed. In their center lies the novel material system SiC. The theoretical description of the valence electron system of the materials studied pursued in the framework of the independent-particle respectively independent-quasiparticle approximation. The numerical solution of this many-particle problem was parameter-freely performed under application of the density functional theory (DFT) in the framework of its local approximation (LDA), whereby especially BHS pseudopotentials and a plane-wave basis have been applied. In order to regard the excitation aspect not contained in the DFT-LDA quasiparticle corrections were included in the framework of the GW approximation. In the example of the group-IV compounds (Si, SiC, and C) the influence of the applied gauge on the linear optical properties was studied. In the second main topic of this thesis the second-order nonlinear optical properties, espeically the seconfd-harmonic generation, were studied for different materials starting with the cubic III-V compounds GaP, GaAs, InP, and InAs and the cubic polytype of SiC.

  14. Environmental compatibility of chemicals for sewage treatment; Umweltvertraeglichkeit von Chemikalien zur Abwasserbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, H.; Obst, K.; Friedrich, C.; Pattard, M.; Pluta, H.J.; Hahn, J.

    1997-05-30

    Due to the use of chemicals for waste water treatment the treated waste water and the effluents are polluted by the accompanying substance matrix of the chemicals. Furthermore, because of overstoichiometric dosage or additives also a not reacting part of toxic substances gets into the treated waste water and effluents. Therefore it is necessary to prevent that through waste water treatment further environmentally incompatible substances get into the waters. Within the framework of a research project promoted by the Federal Ministry of the Environment, Nature Conservation and Reactor Safety proposals were made for guide values and respectively limit values for coagulant and flocculant salts, lime products, neutralising agents, technical hydrochloric acid, technical sulphuric acid, polyacrylamides and organic sulphuric compounds. In contrast to most of the anorganic chemicals for waste water treatment, which show only a relatively low increase of heavy metal concentrations caused by the accompanying substance matrix, organic chemicals for sewage treatment are partly considered to be problematic substances because of an adverse combination of characteristics. (orig.) [Deutsch] Durch den Einsatz von Chemikalien zur Behandlung von Abwaessern gelangen - Verunreinigungen durch die Nebenstoff-Matrix der eingesetzten Behandlungschemikalien in das behandelte Abwasser und in die Gewaesser und - durch ueberstoechiometrische Dosierung oder Additive tritt der nicht reagierende Teil toxischer Substanzen ebenfalls im behandelten Abwasserablauf und im Gewaesser auf. Vor diesem Hintergrund gilt es zu verhindern, dass durch Massnahmen der Abwasserbehandlung zusaetzlich umweltunvertraegliche Stoffe in die Gewaesser eingetragen werden. Im Rahmen eines vom Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefoerderten Forschungsvorhabens wurden Vorschlaege fuer Richtwerte bzw. Anforderungen an Faellungs- und Flockungssalze, Kalkprodukte, Natronlauge, Soda, Salzsaeure

  15. Bias-magnetron sputtering of tungsten carbide coatings on steel; Bias-Magnetron Sputtern von Wolframkarbid-Schichten auf Stahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gubisch, M.; Spiess, L.; Romanus, H.; Schawohl, J.; Knedlik, C. [Technische Universitaet Ilmenau, Institut fuer Werkstofftechnik/ Zentrum fuer Mikro- und Nanotechnologien (ZMN), Ilmenau (Germany)

    2004-11-01

    The influence of bias voltage between 0 V to -800 V on the properties of dc and rf magnetron sputtered tungsten carbide coatings with 1 {mu}m thickness on cold work steel 90MnCrV8 were determined. The coatings were analysed with SEM, AFM, EDX, XRD and micro hardness tester. The morphology, the chemical composition, the phase transformation and the hardness of the deposited layers were appropriated. Non-stoechiometric cubic phase of tungsten carbide WC{sub 1-x} with <100> preferred orientation formed by non reactive magnetron sputtering without ion bombardment. Chemical composition, crystallinity, preferred orientation, morphology and phases are influence by variation of bias voltage. These changes in coating properties results in significant variation of hardness between 8 GPa and 20 GPa. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In dieser Arbeit wird der Einfluss der Biasspannung im Bereich von 0 V bis -800 V auf die Eigenschaften von 1 {mu}m dicken DC und RF Magnetron gesputterten Wolframkarbidschichten auf niedriglegierten Kaltarbeitsstahl 90MnCrV8 untersucht. Die Schichten wurden mittels REM, EDX, AFM, Universalhaertepruefgeraet und XRD hinsichtlich der wichtigsten Schichteigenschaften wie Morphologie, Phasenausbildung, Vorzugsorientierung, Universalhaerte und chemischer Zusammensetzung charakterisiert. Ohne zusaetzlichen Ionenbeschuss bildet sich beim nichtreaktiven Magnetron Sputtern die nicht stoechiometrische kubische Phase des Wolframkarbids WC{sub 1-x} mit einer <100>-Orientierung aus. In Abhaengigkeit der Biasspannung wird die chemischen Zusammensetzung, Kristallinitaet, Vorzugsorientierung, Morphologie und die Phasenausbildung beeinflusst. Die Veraenderungen der genannten Schichteigenschaften fuehrten zu signifikanten Haerteaenderungen im Bereich von 8 GPa und 20 GPa. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  16. Alejandro Von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerardo Paz Otero

    1965-09-01

    Full Text Available Diverso fue y sigue siéndolo, el destino de los dos hermanos Humboldt, Guillermo y Alejandro. Sino que se inicia con el nacimiento: Guillermo, el mayor, nace el 22 de junio de 1767 en Potsdam, residencia de los emperadores prusianos, la ciudad de los palacios imperiales, el imperio del militarismo germano; su cuna se meció cerca al palacete de Sans-Soussi, donde Federico el Grande forja ba el poderío de Prusia, cultivaba las ciencias y las artes, anfitrionaba a los intelectuales de Europa, y era "vasallo espiritual de Volta ire", según la aguda frase de Goethe. Alejandro viene al mundo dos años después (14 de septiembre de 1769 en Berlín, en la casa burguesa de la Jagerstrasse (calle del cazador que su madre Elizabeth von Humboldt heredara de su primer esposo.

  17. Mikrochirurgische Entfernung von Hirnstammkavernomen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pfisterer W

    2002-01-01

    Full Text Available Der Anteil der Kavernome an allen intrakraniellen vaskulären Malformationen beträgt 14 %. Davon liegen etwa 20 % im Hirnstamm. Bei einer Rezidivblutungsrate von 21 % jährlich ist auch eine Exstirpation im Hirnstamm indiziert. Wir berichten über 3 Patienten mit Hirnstammkavernomen, die in mikrochirurgischer Technik bei geringer Morbidität und ohne Mortalität an unserer Abteilung total exstirpiert wurden. Wir halten die subakute Phase für den besten Zeitpunkt zur Entfernung des Kavernoms, wenn dies der klinisch-neurologische Zustand des Patienten erlaubt. Die mikrochirurgische Exstirpation wurde durch Elektrophysiologie (akustisch und somatosensorisch evozierte Potentiale, Endoskopie und Neuronavigation unterstützt.

  18. Auswirkung von Tyrosinkinase-Inhibitoren auf die Entwicklung und Funktion von in vitro generierten dendritischen Zellen

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Zusammenfassend konnten die in dieser Arbeit durchgeführten in vitro Studien einen grundlegenden Mechanismus zur Ausbalancierung aktivierender und inhibierenden Signale in humanen moDZ aufdecken. Je nach Aktivierung oder Inhibierung des PI3K/Akt/GSK3-β-Signalwegs, entwickeln sich moDZ zu immunstimulierenden oder tolerogenen DZ. Hierbei wird ein Großteil der immuninhibierenden Eigenschaften der tolerogenen moDZ durch die Expressionssteigerung des immuninhibitorischen Transmembranprotein Osteoa...

  19. von Willebrand Disease (For Parents)

    Science.gov (United States)

    ... to classify the type of von Willebrand disease platelet function tests, which determine how well the platelets work ... for pain or fever. These drugs interfere with platelet function and can increase the risk of bleeding. It ...

  20. Kleben von Kunststoff mit Metall

    CERN Document Server

    Brockmann, W; Käufer, H

    1989-01-01

    Das Buch behandelt das Kleben von Kunststoffen mit Metallen in einer fur den Praktiker verstandlichen und umsetzbaren Form. Es leitet zu Klebeverfahren an, die optimale Ergebnisse hinsichtlich Qualitat, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit liefern.

  1. Planung und Bewertung von Montagesystemen

    Science.gov (United States)

    Hartel, Marko; Lotter, Bruno

    Die Gestaltung von Montagesystemen ist eine wesentliche Aufgabenstellung an die planenden Bereiche eines Unternehmens. Anhand von Praxis-beispielen werden Planungssystematiken and Bewertungsverfahren — sei es fur die Effizienzsteigerung einer bestehenden Montage oder die Entscheidung zwischen Varianten eines geplanten Montagesystems — aufzeigt. Die folgende Planungssystematik nach REFA wird für Produktionssysteme im Allgemeinen angewandt; die Planungssystematik nach Lotter ist speziell auf Montagesysteme ausgelegt.

  2. Theorie und Praxis von Hochschulrankings

    OpenAIRE

    Hornbostel, Stefan

    2007-01-01

    Der Beitrag gibt einen Überblick über die theoretische Grundlage von Hochschulrankings, welche in der qualitativ stark differenzierten Hochschullandschaft in Deutschland entscheidend für öffentliche Reputationsurteile sein können. Ausgehend von einem formal gleichrangigen Institutionengefüge der Hochschullandschaft in Deutschland haben die Stichworte Profilbildung, Exzellenz und Wettbewerb in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der daraus resultierende große Informationsbedarf...

  3. Biokompatible Metalle

    Science.gov (United States)

    Ha, Suk-Woo; Wintermantel, Erich

    Metalle als Implantatwerkstoffe werden in der Medizin für zwei Hauptanwendungen eingesetzt: für Prothesen des totalen Gelenkersatzes wie beispielsweise Hüft-, Knie- und Schulterprothesen und für Fixationselemente zur Stabilisierung von Frakturen. Beispiele hierfür sind Osteosyntheseplatten, Marknägel, Schrauben, Drähte und Stents. Eine der ersten Anwendungen von Metallen im menschlichen Körper war die Fixation von Fragmenten eines gebrochenen Humerus (Oberarmknochen) mit einem Metalldraht durch zwei französische Physiker im Jahr 1775 [1]. Ausführliche Untersuchungen zur Verträglichkeit von Metallen im menschlichen Körper wurden bereits im frühen 19. Jahrhundert durchgeführt. Von den untersuchten Werkstoffen verursachten die edlen Metalle wie Gold, Silber und Platin aufgrund ihrer Korrosionsbeständigkeit und Körperverträglichkeit die geringsten Reizungen im menschlichen Körper. Die klinische Anwendung der Edelmetalle war jedoch wegen der geringen mechanischen Eigenschaften beschränkt. Andere Metalle wie Messing, Kupfer oder Eisen wiesen vergleichsweise höhere Festigkeitswerte auf, sie waren jedoch aufgrund der geringen Korrosionsbeständigkeit und Biokompatibilität nicht für den klinischen Einsatz geeignet. Ein weiteres Problem stellte die Gefahr der Infektion durch unsterile Instrumente und Implantate dar. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hielt die antiseptische Operationsmethode Einzug in die Kliniken, die z. B. erfolgreiche Operationen mit Silberdraht ermöglichte.

  4. Investigations in terms of energy economy for determining the usefulness of sorption and compression refrigerating technology. T. A: Expert report. Final report; Energiewirtschaftliche Untersuchungen zur Abgrenzung der Sinnfaelligkeit von Sorptions- und Kompressionskaeltetechnik. T. A: Fachbericht. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sager, J.

    2001-09-30

    In the frame of the study 'Investigations in terms of energy economy for determining the usefulness of sorption and compression refrigerating technology' a comparison was made between thermal cold generation by means of one-phase absorption refrigerating machines and electro-mechanical cold generation. The comparison was based upon ideal and real processes, which also included the provision of thermal energy by means of combined-cycle generation or the provision of electric energy reconnected in compensation power plants. Absorption cold generation including the use of thermal energy from a combined-cycle generation process is termed combined-cycle generation. Due to the general character of the comparison the results can also be transferred to other processes of thermal cold generation. (orig.) [German] Im Rahmen der Studie 'Energiewirtschaftliche Untersuchungen zur Abgrenzung der Sinnfaelligkeit von Sorptions- und Kompressionskaeltetechnik' wurde ein Vergleich der thermischen Kaelteerzeugung anhand einstufiger Absorptionskaeltemaschinen mit der elektro-mechanischen Kaelteerzeugung unter Zugrundelegung idealer und realer Prozesse angestellt, in den auch die Bereitstellung der thermischen Energie in Kraft-Waerme-Kopplung bzw. der elektrichen Energie umgekoppelt in Kondensationskraftwerken einbezogen wurde. Die Absorptionskaelteerzeugung unter Verwendung thermischer Energie aus einem KWK-Prozess wird mit Kraft-Waerme-Kopplung bezeichnet. Aufgrund des allgemeingueltigen Charakters des Vergleichs sind die Ergebnisse auch auf andere Verfahren der thermischen Kaelteerzeugung uebertragbar. (orig.)

  5. Doping dependence of the elastic behaviour of silicon; Dotierungsabhaengikeit des elastischen Verhaltens von Silizium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Santen, Nicole

    2010-02-24

    stress is observed in the local environment of the probes. TEM images confirm that this stress relaxation is to led back on dislocation rings, which have been formed during the annealing of the implantation damages by agglomeration of intrinsic defects. Therefore the formation of dislocations in the strained channel region of n-MOSFETs would have fatal consequences, because these lead to unwanted decreasement of the stresses, which consequently would diminish the power of integrated circuits. [German] Fuer eine kontinuierliche Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Halbleiterbauelementen und integrierten Schaltungen spielt neben der fortschreitenden Miniaturisierung auch gedehntes Silizium (strained silicon) eine wichtige Rolle. Durch Einbringen einer mechanischen Verspannung in den Kanalbereich eines MOSFETs ist es moeglich, die Ladungstraegerbeweglichkeit und somit die Schaltgeschwindigkeiten von Transistoren zu erhoehen. Um eine fehlerfreie Funktion der Bauteile zu gewaehrleisten, sind systematische Untersuchungen dieser Verspannungen im Elementhalbleiter Silizium und ihre Wechselwirkung mit Defekten, zu denen auch Dotierungsatome gehoeren, notwendig. Die Methode der gestoerten {gamma}-{gamma}-Winkelkorrelation (PAC) ist sehr gut fuer die Untersuchung lokaler Spannungsfelder in duennen Schichten von Halbleitern geeignet, da sie Informationen ueber die direkte Gitterumgebung eines Sondenkernes auf atomarer Skala liefert. Auf diese Art koennen lokale Gitterverzerrungen in Silizium untersucht werden, die einerseits in implantierten Schichten auftreten und andererseits durch extern angelegte Zug- und Druckspannungen entstehen. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss einer Dotierung auf das elastische Verhalten von Silizium untersucht. Neben der PAC-Sonde {sup 111}In wurden diverse Fremdatome mittels Ionenimplantation in den Siliziumkristall eingebracht. Anschliessend wurden die dabei entstandenen Strahlenschaeden durch eine thermische Behandlung ausgeheilt. Zur

  6. Heat piles - a combination of geotechnical and geothermal engineering; Energiepfaehle - Verbindung von Geotechnik und Geothermie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katzenbach, R.; Rueckert, A. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. fuer Geotechnik; Knoblich, K.; Sanner, B. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Angewandte Geowissenschaften; Mands, E. [Prof. Dr. Knoblich und Partner GmbH, Wetzlar (Germany)

    1997-12-01

    The numerical programs used for borehole heat exchangers are also suitable to simulate the performance of heat piles, provided they permit a differentiation of thermal properties in the vicinity of the heat exchanger pipes. Adaptations of known programs for heat piles have been described by PAHUD and FROMENTIN (1997). For simple pile geometries, the program EED can be used as well (HELLSTROeM et al., 1997), as it permits very quick determination of the potentials for heat extraction and energy supply. Because of their geotechnical function, such systems should only be made use of where heating and cooling can be planned with sufficient accuracy, giving an idea of the likely temperatures in the piles. Further, the static function of the piles needs to be kept in mind. If adequately used, heat piles offer a huge potential for practically all types of buildings erected in sites requiring deep foundations or where the excavation for the foundation needs to be enclosed. In Germany alone 5000 buildings are erected each year which would permit non-depleting use of the thermal energy bottled up in the ground and ground water via heat piles. (orig.) [Deutsch] Zur Simuliation des Betriebsverhaltens von Energiepfahlanlagen eigenen sich die auch fuer Erdwaermesonden verwendeten numerischen Programme, vorausgesetzt, sie lassen eine Differenzierung der thermischen Eigenschaften im Nahbereich der Waermetauscherrohre zu. Anpassungen von bekannten Programmen im Hinblick auf Energiepfaehle schildern PAHUD and FROMENTIN (1997). Fuer einfache Pfahlgeometrien kann auch das Programm EED herangezogen werden (HELLSTROeM et al., 1997), mit dem sich sehr schnell die moeglichen Entzugs- und Einspeiseleistungen ermitteln lassen. Wegen der vorrangigen geotechnischen Bedeutung sollten Energiepfaehle nur im Rahmen einer ausreichend genauen Heizungs-/Kuehlungsplanung vorgesehen werden, die einen Eindruck der zu erwartenden Temperaturen in den Phaehlen geben kann. Ausserdem ist immer zu beachten

  7. Kopplung eines auf der Momentenmethode basierenden Computerprogramms mit einem FEM-Algorithmus zur Berechnung von elektromagnetischen Streuproblemen im medizinischen Bereich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Schick

    2004-01-01

    Full Text Available Am Beispiel der Verkopplung von medizinischen Geräten über den menschlichen Körper werden elektromagnetische Störphänomene im Klinikbereich betrachtet. Für die Berechnung dieser komplexen Szenarien wird zum einen die Momentenmethode (MoM verwendet, die sich in besonderem Maße für die Berücksichtigung metallischer Strukturen und offener Streuprobleme eignet, und zum anderen die Methode der Finiten Elemente (FEM, mit der die Eigenschaften des menschlichen Körpers besser berücksichtigt werden können. Mit Hilfe des Äquivalenzprinzips lässt sich das Gesamtproblem in zwei Teile zerlegen, in ein inneres und in ein äußeres. Der Außenraum wird dabei mit der MoM behandelt und das Innere, d.h. der Körper mit der FEM. Die Kopplung der beiden Methoden erfolgt an der Körperoberfläche über äquivalente Oberflächenströme. Durch Lösen des resultierenden linearen Gleichungssystems für das gesamte Problem lassen sich dann die Oberflächenströme und die über die Kontinuitätsgleichung miteinander verknüpften elektromagnetischen Felder bestimmen.

  8. Vergleich von simulierten und reellen Schleppkurven von Landmaschinen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Steffen Hürter

    2014-02-01

    Full Text Available An das landwirtschaftliche Wegenetz werden durch die kontinuierliche Größenentwicklung von Landmaschinen neue Anforderungen gestellt. Die Maschinen werden breiter und länger und besitzen mehr Achsen und komplexere Lenksysteme als in der Vergangenheit. Beim landwirtschaftlichen Wegebau hat dies insbesondere Auswirkungen auf die Planung der Kurven. In der Untersuchung wurden die Schleppkurven aktueller Landmaschinen aufgenommen und es wurde geprüft, ob sie mithilfe einer Software simuliert werden können. Dabei zeigt sich, dass die verwendete Simulationssoftware für die Bestimmung von Schleppkurven für Landmaschinen mit komplexen Lenksystemen hinreichend genau ist.

  9. Pitting corrosion behaviour of built-up welds - Effects of welding layers and tarnish; Lochkorrosionsverhalten von Auftragschweissungen - Schweisslagen- und Oberflaecheneffekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyn, A.; Schilling, K.; Boese, E.; Spieler, S.; Altendorf, S. [Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg, IWW, PF 4120, 39016 Magdeburg (Germany); Burkert, A. [BAM, Berlin, Fachgruppe VII.3, Unter den Eichen 87, 12205 Berlin (Germany); Schultze, S. [LMPA Sachsen-Anhalt, Grosse Steinernetischstrasse 4, 39104 Magdeburg (Germany)

    2003-12-01

    CPT-Bestimmung nach ASTM keine Aussage ueber den Korrosionsverlauf gestattet und Untersuchungen ueber einen weiten Temperaturbereich damit sehr aufwendig sind, wurde eine neue Pruefmethode angewandt. Diese ermittelt die CPT mit Hilfe des elektrochemischen Stromrauschens zwischen zwei gleichartigen Proben in der nach ASTM G 48 C geforderten Pruefloesung bei kontinuierlicher Temperaturerhoehung. Dadurch war es moeglich, den Einfluss des Oberflaechenzustandes auf das Lochkorrosionsverhalten der untersuchten Proben schnell nachzuweisen und geeignete Massnahmen zu ergreifen. Der beim MAGp-Schweissen entstehende oxidische Oberflaechenbelag beeinflusst die Lochkorrosionsbestaendigkeit negativ. Nach der mechanischen Beseitigung der Belaege durch Strahlen oder Schleifen weisen die Proben eine wesentlich hoehere Lochkorrosionsbestaendigkeit auf, und es konnte die Abhaengigkeit von der Anzahl der Schweisslagen ermittelt werden. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  10. Ethnographische Filme und die Darstellung von Frauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Keilbach

    2002-03-01

    Full Text Available In dieser Filmographie werden ethnographische und koloniale Filme aus dem Bestand des Nederlands Filmmuseum kommentiert, die für die Frage nach der Darstellung von Frauen und Geschlechterverhältnissen von Interesse sind.

  11. Bibliographie der Werke von Herbert Spencer

    OpenAIRE

    Schmid, Michael (Prof.)

    1991-01-01

    Bibliographie der Werke von Herbert Spencer / bearb., hrsg., mit e. Einl. u. e. Kurzbiogr. vers. von Michael Schmid u. Margit Weihrich. - München : Inst. für Soziologie u. Gesellschaftspolitik, Univ. d. Bundeswehr, 1991. - 159 S.

  12. Diskriminierung von Enantiomeren mit chiralen Selektoren

    OpenAIRE

    Würthner, Stefan

    2007-01-01

    Die vorliegende Dissertation befasst sich mit der systematischen Aufklärung von zwischenmolekularen Wirt-Gast-Wechselwirkungen von Arzneistoffen mit Cyclodextrinen. In einem sich trichterförmig verengenden Erkenntnisprozeß wird im ersten Schritt eine breite Datenbasis von Kapillarelektrophorese-Daten von 86 chiralen Arzneistoffen mit 3 nativen CDs (alpha, beta und gamma) sowie 11 CD-Derivaten gewonnen. Sowohl die Trennfaktoren der Enantiomeren (alpha_m) als auch die Retardierungsfaktoren (R_m...

  13. [Pheochromocytoma and von Recklinghausen's disease].

    Science.gov (United States)

    Rabii, R; Fekak, H; Moufid, K; Joual, A; Bennani, S; el Mrini, M; Benjelloun, S

    2002-07-01

    The association between von Recklinghausen's disease and pheochromocytoma is present about 10% of cases. We report a case of 49 years old women who presented with elevated blood pressure and von Recklinghausen's neurofibromatosis. Laboratory examination showed a marked level in the urinary excretion of cathecholamine. The computed tomography showed a right adrenal tumor suggesting a pheochromocytoma. The adrenalectomy was realised by transabdominal approach and the histological examination confirmed a benign pheochromocytoma. The authors discuss the pathogenetic hypothesis of this rare pathological association, the diagnostic methods and the therapeutic procedure.

  14. An Invitation from Lars von Trier

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skadhauge, Troels; Tønder, Lars

    2015-01-01

    Translation of Martin Krasnik interview with Lars von Trier broadcast on DR2, January 12, 2015. The following is an interview of Lars von Trier (LvT) by the Danish journalist Martin Krasnik (MK). The interview took place in Lars von Trier’s home in Brede, a small town just outside Copenhagen...

  15. Alkali release and sorption during combustion and gasification of coal under pressure; Freisetzung und Einbindung von Alkalien bei der Verbrennung und Vergasung von Kohle unter Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steffin, C.R.; Wanzl, W.; Heek, K.H. van [DMT-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Essen (Germany). Geschaeftsbereich FuelTec - Kokerei- und Brennstofftechnik

    1999-09-01

    Investigations and model calculations have shown that water-soluble alkaline substances (in German coal, mostly NaCl) are released by a desorption process rather than a purely physical evaporation process. Sorption takes place in the presence of reactive oxygen species (H{sub 2}O or O{sub 2}), but only the reaction with water vapour is applicable to technical processes. Soorption is preferred to desorption at low temperatures both kinetically and thermodynamically. Metakaolin has a high alkali sorption capacity and potential depending significantly on the chemical properties of the clay mineral. With increasing basicity, the sorption potential decreases drastically, which has a significant effect in terms of fuel selection and mode of operation of the process of coal dust combustion under pressure. A fuel with low alkali emissions would be a coal grade with a small fraction of water-soluble alkalis and a high fraction of acid clay minerals. Intensive scrubbing in a wet chemical treatment stage may serve to reduce the water-soluble alkalis. [Deutsch] Die Untersuchungen und Modellrechnungen haben gezeigt, dass die Freisetzung der wasserloeslichen Alkalien, was in deutschen Steinkohlen hauptsaechlich NaCl ist, ein Desorptionsmechanismus zugrunde liegt und die Vorstellung eines rein physikalischen Verdampfungsprozesses verworfen werden muss. Die Einbindung der Alkalien findet unter Teilnahme reaktiver Sauerstoffspezies (H{sub 2}O oder O{sub 2}) statt, wobei aber nur die Reaktion mit Wasserdampf auch auf technische Prozesse uebertragbar ist. Die Einbindung ist gegenueber der Desorption bei niedrigen Temperaturen kinetisch und thermodynamisch bevorzugt. Metakaolin besitzt eine hohe Kapazitaet und ein hohes Potential zur Einbindung von Alkalien, wobei die Faehigkeit zur Einbindung ganz entscheidend von den chemischen Eigenschaften des Tonminerals abhaengig ist. Mit steigender Basizitaet nimmt das Einbindungspotential der Mineralsubstanz drastisch ab. Das hat auch

  16. Homopteren von Java, gesammelt von Herrn Edw. Jacobson

    NARCIS (Netherlands)

    Melichar, L.

    1914-01-01

    Herr Edw. Jacobson hat auf Java in den Jahren 1908— 1910 Homopteren gesammelt und mir die Bearbeitung des gesammelten Materiales übertragen. Die Jacobson’sche Ausbeute ist insoferne bemerkenswert, als dieselbe viele Mikrohomopteren enthält, welche von nichtfachkundigen Sammlern gewöhnlich nicht

  17. Homopteren von Java, gesammelt von Herrn Edw. Jacobson

    NARCIS (Netherlands)

    Melichar, L.

    1914-01-01

    Herr Edw. Jacobson hat auf Java in den Jahren 1908— 1910 Homopteren gesammelt und mir die Bearbeitung des gesammelten Materiales übertragen. Die Jacobson’sche Ausbeute ist insoferne bemerkenswert, als dieselbe viele Mikrohomopteren enthält, welche von nichtfachkundigen Sammlern gewöhnlich nicht beac

  18. Integration von Erkennung und Interpretation von gesprochener Sprache

    OpenAIRE

    Fink, Gernot A.; Kummert, Franz; Sagerer, Gerhard; Kunze, Jürgen

    1994-01-01

    Die Mehrzahl der heutigen sprachverstehenden Systeme sind aus zwei sehr unterschiedlichen Verarbeitungskomponenten aufgebaut, einer meist statistischen Spracherkennungskomponente und einer in der Regel wissensbasiert arbeitenden Komponente zur Interpretation. Die Kommunikation zwischen diesen Verarbeitungseinheiten ist stark eingeschränkt. In der Regel werden von der Spracherkennung nur Worthypothesenmengen berechnet und an die Interpretationskomponente weitergereicht ohne weitere Interaktion...

  19. Development and production of barrier-layers on CFRP for use in cryo-tanks. Final report; Entwicklung und Fertigung von Barriereschichten auf CFK fuer den Einsatz in Kryotanks. Teilvorhaben: Schichtentwicklung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bittner, M.; Bittner, D.

    1996-12-31

    Actual Point of Research: Todays used tanks for storage and transportation ofgases are made of metal. They mostly are cylindrical with welded caps. They use to be very heavy. Intention: By coating CFRP with thermal spraying a composite structure with improved diffusion tightness should be obtained, for the construction of light tanks for cryogenic gases. Methode and Results: A lot of material investigations were done in order to to find out suitable combinations of substrate and coating material under mechanical and technical aspects. Six types of samples were considered worth for further diffusion tests. Two of those six samples showed even after 3 days with helium under pressure no diffusion. Two types of samples showed no permeation at all with a coating thicker than 350 {mu}g. Under manufacturing aspects cylinders are the most suited geometry for these tanks, thats why it was decided to take a bunch of pipes as tank. A single pipe consists of a double walled system, one of such a pipe has been manufactured as prototype with a length of 800 mm. (orig./MM) [Deutsch] Derzeitiger Stand der Forschung: Die zur Zeit ueblichen Behaelter fuer die Lagerung und den Transport von Gasen sind aus Metall hergestellt. Die Behaelter sind zylindrisch ausgefuehrt und besitzen verschweisste Polkappen. Die Tanks sind sehr schwer. Zielsetzung: Durch Beschichtungen von CFK soll ein Verbund mit deutlich geringerer Gasdurchlaessigkeit erzielt werden, aus dem besonders leichte Tanks entwickelt werden sollen fuer kryogene Gase. Methode und Ergebnis: Es wurden zahlreiche Materialuntersuchungen durchgefuehrt, um von den fertigungstechnischen und mechanischen Anforderungen her geeignete Kombinationen von Substrat- und Beschichtungswerkstoff zu finden. Es konnten sechs Probentypen ermittelt werden, die fuer Untersuchungen hinsichtlich ihrer Gasdichtheit sinnvoll sind. Bei zweien der 6 Probetypen war auch nach 3 Tagen unter Heliumbeaufschlagung noch keine Diffusion zu erkennen. Fuer 2

  20. Aircraft-borne measurements of the effects of clouds on the distribution and transformation of atmospheric trace elements. Final report; Flugzeugmessungen zur Untersuchung der Wirkung von Wolken auf die Verteilung und Umwandlung von Spurenstoffen in der Atmosphaere. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maser, R.; Franke, H.; Preiss, M.; Jaeschke, W.

    1993-01-01

    Clouds and precipitation play an important role in the transport, transformation and deposition of atmospheric pollutants. A special focus is directed on those pollutants which contribute to the acidification of cloudwater. The results of theoretical calculations as well as results of experiments in the laboratory and in the field show that beside chemical processes in the multiphase atmospheric system the microphysics of the systems has to be regarded, too. The general objective of the project was the development of appropriate sampling devices for experiments dealing with the microphysics and chemistry of clouds using an aircraft as measuring platform. The main emphasis within the project was the development of new sampling devices for cloud water and aerosol particles, the development of new analytical instruments for measuring S(IV) and H{sub 2}O{sub 2} in the liquid and in the gasphase, and the fitting of these instruments into a small aircraft. The goal of serveral test flights during the funding period was to obtain an approval and certification by the German `Luftfahrtbundesamt (LBA)` to use the aircraft for scientific measurements and for the characterisation of the measuring systems. The instrumentation could be tested during several international measuring campaigns. Measurements were carried out in the trail of smoke of the burning oil fields of Kuwait and during the field experiment CLEOPATRA. Parts of the results of these campaigns are included in this report. (orig.) [Deutsch] Wolken und Niederschlag haben einen wesentlichen Einfluss auf den Transport, die Umwandlung und die Deposition von Schadstoffen, wobei ein besonderes Interesse den Spurenstoffen gilt, die zu einer Saeurebildung in Wolkenwasser beitragen koennen. Forschungsergebnisse aus Modellrechnungen und Experimenten zeigen, dass neben den chemischen Prozessen im Mehrphasensystem Wolke auch die mikrophysikalischen Eigenschaften des Systems beachtet werden muessen. Ziel dieses

  1. Sindrom Von Hippel–Lindau

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    E V Ershova

    2011-06-01

    Full Text Available Von Hippel-Lindau syndrome - a systemic disease manifesting with multiple tumor growth, inherited by autosomal-dominant type with high penetrance. Understanding the pathogenesis of the disease is important for determining the start time of screening for the presence of the tumors and adequate treatment, including metabolic disorders.

  2. Zur Soziologie von Ctenidium molluscum

    NARCIS (Netherlands)

    Zijlstra, Gea

    1979-01-01

    Bei einer Untersuchung in einer Anzahl von niederländischen „blauwgraslanden“ (d. h. „blaue Wiesen“, Cirsio-Molinietum, Junco-Molinion) wurde Ctenidium molluscum angetroffen, eine Art, welche in den Niederlanden mehr oder weniger zum Mesobromion gerechnet wird. Untersuchungen an altem Herbarmaterial

  3. Plasticity and microstructure of epitaxial Ag/Ni multilayers; Mechanische Eigenschaften und Mikrostruktur epitaktischer Ag/Ni-Multilagenschichten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, Tobias K.

    2007-10-15

    To meet the still increasing technical demands of new materials, it is required to improve basic knowledge of thin films and multilayers. This thesis describes the microstructure and mechanical behaviour of thin epitaxial Ag/Ni-multilayers. Former investigations were only done on polycrystalline multilayers or epitaxial single layers. The manufacture of epitaxial Ag/Ni-multilayers on (111) orientated Si-substrates was performed by a magnetron sputtering technique under ultra high vacuum (UHV). The thickness of the alternating Ag- and Ni-layers varies between 100 and 400 nm, the thickness of the whole film varies between 200 and 800 nm. Hardness and flow stress of Ag/Ni-multilayers were measured with a nanoindentation technique, a substrate curvature method and by X-ray diffraction. The hardness of these multilayers varies between 1.5 and 2.0 GPa. The Ag single film hardness is 0.5 GPa and Ni film 1.8 GPa. The flow stress of the Ag/Ni-multilayers varies between 350 and 800 MPa. The Ag single layer shows a flow stress of 100 MPa and Ni of 450 MPa. Both hardness and flow stress increase with decreasing layer thickness. In situ TEM and HRTEM experiments showed a semicoherent Ag/Ni-interface. It was observed that these interfaces act as sources and sinks. Dislocation loops formed at the interface expand and shrink according to the stress state. They combine with loops from the opposite interface or with the interface itself and form threading dislocations. Dislocation loops penetrating an interface were not observed. Results were compared with various models which simulate flow stress in thin films and multilayers. The most important models are calculated by Nix-Freund, the Source-model after von Blanckenhagen and the Hall-Petch-model. (orig.)

  4. Von der synoptischen zur analytischen neumatischen Notation: Am Beispiel des Sticherons von Germanos Neon Patron

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peno Vesna

    2007-01-01

    Full Text Available (nemački Die Abwesenheit eines einheitlichen Schlussels in der Dechiffrage der sogenannten 'alten' neumatischen Intonation (vor der letzten Reform anfangs des neunzehnten Jarhunderts ist in erster Linie durch ihre Natur selbst bedingt. Die immanenten Eigenschaften der neumatischen Schrift sind in der Arbeet durch einen Verglich der stenographischen Schriften der ausgewahlten Sticherons Germanos Neon Patrons (Handschrift EBE 975, 18. Jahrhundert, der 'analitischen' Transcription derselben verfasst, durch CHOURMOUSIOS CHARTOPH YLAX (Handscrhrift EBE MпT 747-750 und der Interpretation der zeitgenossischen Kirchensanger, die die Chourmousios melismatische Schrift zusatzlich melodisch verziert haben, dargestellt.

  5. [Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images] / Ulrike Plath

    Index Scriptorium Estoniae

    Plath, Ulrike, 1972-

    2014-01-01

    Arvustus: Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images. Eesti kunstimuuseum, Kadrioru kunstimuuseum. Tallinn 2013

  6. [Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images] / Ulrike Plath

    Index Scriptorium Estoniae

    Plath, Ulrike, 1972-

    2014-01-01

    Arvustus: Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images. Eesti kunstimuuseum, Kadrioru kunstimuuseum. Tallinn 2013

  7. Characterisation of biosorption to algae of heavy metals; Charakterisierung der Biosorption von Schwermetallen an Algen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klimmek, S.

    2003-07-01

    . taylorii. Die Biosorptionseigenschaften von C. salina und L. taylorii wurden im weiteren naeher untersucht. L. taylorii zeigte im Verlauf der Arbeit besondere Eigenschaften und konnte erfolgreich in ein technisches Verfahren im Kooperationsprojekt ueberfuehrt werden. Die Untersuchungen an dieser Alge wurden aus diesem Grund um Kupfer erweitert. In Hinblick auf eine Beeinflussung der Biosorptionseigenschaften der Algen ist die Kenntnis der chemischen Vorgaenge waehrend der Biosorption der Metalle sehr wichtig. Verschiedene chemische und spektroskopische Verfahren wurden zur Charakterisierung eingesetzt. Mit dem Ziel einer Erhoehung der Kapazitaeten bzw. einer Beeinfussung der Selektivitaeten wurden Experimente zum Einbau zusaetzlicher funktioneller Gruppen in die Zellwandpolysaccharide der Algen durchgefuehrt. (orig.)

  8. Schätzung von Vegetationsparametern aus multispektralen Fernerkundungsdaten

    OpenAIRE

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird ein Verfahren zur Schätzung von Vegetationsparametern aus multispektralen Fernerkundungsdaten unter Verwendung von physikalischen Strahlungstransfer-Modellen und einer geringen Anzahl von Bodenmessungen vorgestellt. Dieses Verfahren wurde über einen Zeitraum von zwei Jahren exemplarisch an verschiedenen Winterweizenfeldern getestet, die mit einem Daedalus ATM Multispektralscanner aufgenommen wurden. Von besonderem Interesse sind hierbei die Schwankungen der Veg...

  9. Shock, diaschisis and von Monakow

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eliasz Engelhardt

    2013-07-01

    Full Text Available The concept of shock apparently emerged in the middle of the 18th century (Whyett as an occurrence observed experimentally after spinal cord transection, and identified as "shock" phenomenon one century later (Hall. The concept was extended (Brown-Séquard and it was suggested that brain lesions caused functional rupture in regions distant from the injured one ("action à distance". The term "diaschisis" (von Monakow, proposed as a new modality of shock, had its concept broadened, underpinned by observations of patients, aiming at distinguishing between symptoms of focal brain lesions and transitory effects they produced, attributable to depression of distant parts of the brain connected to the injured area. Presently, diaschisis is related mainly to cerebrovascular lesions and classified according to the connection fibers involved, as proposed by von Monakow. Depression of metabolism and blood flow in regions anatomically separated, but related by connections with the lesion, allows observing diaschisis with neuroimaging.

  10. Moose von Inselbergen in Benin

    OpenAIRE

    Frahm, Jan-Peter; Porembski, Stefan

    1998-01-01

    Acht Leber- und zehn Laubmoosarten werden von Inselbergen aus Benin angegeben. Fünf der Lebermoose (Acrolejeunea emergens, Riccia atropurpurea, R. congoana, R. discolor, R. moenkemeyeri) und alle Laubmoose (Archidium ohioense, Brachymenium acuminatum, B. exile, Bryum arachnoideum, B. argenteum, Bryum deperssum, Garckea moenkemeyeri, Hyophila involuta, Philonotis mniobryoides und Weissia cf. edentula) werden neu für Benin angegeben. Eight liverworts and ten mosses are reported from inselber...

  11. Didaktische Konzeption von Serious Games: Zur Verknüpfung von Spiel- und Lernangeboten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Kerres

    2009-08-01

    Full Text Available Serious Games versuchen Spielen mit Lernen zu verbinden. Der Beitrag problematisiert die Machbarkeit einer solchen Verknüpfung in digitalen Welten und diskutiert verschiedene didaktische Konzepte einer Nutzbarmachung digitaler Spiele für das Lernen und Lehren. Ausgehend von einer Analyse des Erlernens von Spielen werden drei didaktische Konzepte von Serious Games im Hinblick auf ihre didaktischen Potenziale untersucht: (1 der unmittelbare Transfer von Wissen, das im Spiel erworben wird (keine zusätzliche Didaktisierung, (2 Didaktisierung durch Einbettung des Spiels in einer Lernsituation oder (3 Didaktisierung durch Einbettung von Lernaufgaben in ein Spiel. Ergebnisse zur Nutzung von Spielen, bei denen Lernaufgaben in eine Spielwelt eingebettet sind, zeigen, dass Personen die Aufnahme von Wissen in einem expliziten Lernmodus eher zu reduzieren versuchen, um möglichst zügig wieder in den Spielmodus zu wechseln. Diskutiert werden die Konsequenzen dieser Problematik für die didaktische Konzeption von Serious Games.

  12. Investigation of the electromagnetic properties of solar generators in grid-coupled photovoltaic power systems. Final report; Untersuchung der elektromagnetischen Eigenschaften des Solargenerators in netzgekoppelten photovoltaischen Stromversorgungsanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erge, T.; Bohnenstengel, J.; Bopp, G.; Dornburg, H.; Reimelt, R.; Roessler, E.; Schaetzle, R.; Wimmer, D.; Wittek, I.

    1997-12-31

    This BMBF-sponsored project, which was carried out from August 1994 to April 1997, has achieved its goal of characterizing the electromagnetic properties of solar generators of grid-coupled photovoltaic power systems. The focus of the study was on systems and components that are typically used in the household sector (range of power output 1-10 kW{sub p}), and which have become widely distributed, especially also among private house-owners and builders, not lastly by the 1000-roofs photovoltaics programme. As far as time permitted within the framework of this project, current trends in inverter technology (string-type inverters and modular inverters) were also taken into account.- The main conclusion from the project is as follows: Photovoltaic plants are principally capable of generating higher-frequency electromagnetic disturbances (both in line-transmitted and radiated form). Moreover, given certain boundary conditions, these disturbances may be emitted to the environment both via the AC side and via the DC side/solar generator. (orig./AKF) [Deutsch] In dem seit August 1994 bis April 1997 laufenden BMBF-Projekt wurde das Ziel einer Charakterisierung der elektromagnetischen Eigenschaften des Solargenerators netzgekoppelter photovoltaischer Stromversorgungsanlagen erreicht. Schwerpunkt der Untersuchungen waren dabei Anlagen und Komponenten, die typischerweise im Hausbereich eingesetzt werden (Leistungsbereich 1-10 kW{sub p}) und die nicht zuletzt durch das 1000 Daecher-Photovoltaikprogramm weite Verbreitung gerade auch bei privaten Hauseigentuemern und Bauherren gefunden haben. Soweit im Rahmen der Projektlaufzeit noch moeglich, wurden auch aktuelle Tendenzen der Wechselrichtertechnik (String- und Modulwechselrichter) beruecksichtigt. Wesentlichstes Ergebnis der Projektarbeiten ist die Aussage, dass photovoltaische Anlagen grundsaetzlich in der Lage sind, hoeherfrequente elektromagnetische Stoerungen (sowohl leitungsgebunden als auch gestrahlt) zu erzeugen, und

  13. Dr. von Braun Briefing Walt Disney

    Science.gov (United States)

    1965-01-01

    Dr. von Braun began his association with Walt Disney in the 1950s when the rocket scientist appeared in three Disney television productions related to the exploration of space. Years later, Dr. von Braun invited Disney and his associates to tour the Marshall Space Flight Center (MSFC) in Huntsville, Alabama. This photograph is dated April 13, 1965. From left are R.J. Schwinghamer from the MSFC, Disney, B.J. Bernight, and Dr. von Braun.

  14. Reflexionseigenschaften von Windenergieanlagen im Funkfeld von Funknavigations- und Radarsystemen

    Science.gov (United States)

    Sandmann, S.; Divanbeigi, S.; Garbe, H.

    2015-11-01

    Die hier behandelte Untersuchung befasst sich mit den Störungen des elektrischen Feldes einer Doppler Very High Frequency Omnidirectional Radio Range Navigationsanlage (DVOR) in der Gegenwart von Windenergieanlagen (WEA). Hierfür wird die Feldstärke auf 25 konzentrischen Kreisbahnen, sog. Orbit Flights verschiedener Höhen und mit verschiedenen Radien rund um die DVOR-Anlage numerisch simuliert. Insbesondere werden die Einflüsse diverser Parameter der WEA wie deren Anzahl, Position, Rotorwinkel, Turmhöhe und Rotordurchmesser auf die Feldverteilung herausgestellt, sowie die Anwendbarkeit der Simulationsmethode Physical Optics (PO) durch Vergleich der Simulationsergebnisse mit denen der Multi Level Fast Multipol Method (MLFMM) untersucht.

  15. Laser beam welding of high strength aluminium-lithium alloys; Laserstrahlschweissen von hochfesten Aluminium-Lithium Legierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Enz, Josephin

    2012-07-01

    The present development in aircraft industry determined by the demand for a higher cost-effectiveness. Laser beam welding is one of the most promising joining technologies for the application in the aircraft industry through the considerable reduction of the production costs. Furthermore the weight of an aircraft structure can be reduced by the use of light and high strength aluminium alloys. This paper deals with the development of a process for the laser beam welding of a skin-stringer-joint where the Al-Li-alloy AA2196 is used as stringer material and the Al-Li-alloy AA2198 is used as skin and stringer material. By the use of design of experiments the optimal welding process parameters for different material combinations were determined which will be used for the welding of a 5-stringer panel. Therefore the weld seams of the joints were tested for irregularities and microstructural characteristics. In addition several mechanical tests were performed, which define the quality of the welded joint. Furthermore the influence of the oxide layer and the welding preparation on the welding performance was investigated. (orig.) [German] Die derzeitigen Entwicklungen im Flugzeugbau werden durch die allgemeine Forderung nach einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit bestimmt. Das Laserstrahlschweissen ist dabei eines der vielversprechendsten Fuegeverfahren fuer die Anwendung im Flugzeugbau durch das die Herstellungskosten deutlich reduziert werden koennen. Zudem kann durch die Verwendung von leichten und hochfesten Aluminium-Legierungen das Gewicht einer Flugzeugstruktur zusaetzlich reduziert werden. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entwicklung eines Prozesses zum Laserstrahlschweissen einer Skin-Stringer-Verbindung aus den Aluminium-Lithium-Legierungen AA2196 (als Stringer-Werkstoff) und AA2198 (als Skin- und Stringer-Werkstoff). Unter Verwendung der statistischen Versuchsplanung wurden die optimalen Einstellungen der Schweissprozessparameter fuer die

  16. Electron microscopy and phase analysis of biofilms of bacterial cultures from hydrogeothermal water; Elektronenmikroskopische und phasenanalytische Untersuchungen an Biofilm von Bakterienkulturen aus geothermisch genutzten Tiefenwaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koehler, M.; Voelsgen, F.; Bochning, S. [URST Umwelt- und Rohstoff-Technologie, Greifswald (Germany); Kasbohm, J. [Greifswald Univ. (Germany). FR Geowissenschaften

    1997-12-01

    In the context of a BMBF-funded project (1994 - 1996), concentrations and behaviour of microorganisms in hydrogeothermal water in Mecklenburg-Vorpommern were investigated. About 50 bacterial strains were isolated and characterized with respect to their cell morphology and relevant physiological properties. A relationship was found between bacterial cells and precipitation products. However, the methods of investigation could not differentiate between biogenic (biochemical) and chemical precipitation products, although the bacterial activity seems to be correlated with the precipitation of organic material. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen eines vom BMBF geforderten Projektes (1994 - 1996) wurde das Vorkommen und Verhalten von Mikroorganismen in geothermisch genutzen Tiefenwaessern Mecklenburg-Vorpommerns untersucht. Bisher wurden ca. 50 Bakterienstaemme isoliert und hinsichtlich Zellmorphologie sowie relevanter physiologischer Eigenschaften charakterisiert. Mit den durchgefuehrten Untersuchungen konnte eine unmittelbare Beziehung zwischen Bakterienzellen und Faellungsprodukten nachgewiesen werden. Anhand der verwendeten Untersuchungsmethoden ist jedoch eine eindeutige Differenzierung zwischen biogenen (biochemischen) und rein chemischen Faellungsprodukten nicht moeglich. Offenbar bestehen aber eindeutige Beziehungen zwischen Bakterientaetigkeit und der Ausfaellung organischen Materials. (orig.)

  17. Analysis of eolian sequences in the Rotliegend and their interfingering with coastal sediments; Sequenzanalyse von aeolischen Abfolgen im Rotliegenden und deren Verzahnung mit Kuestensedimenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gast, R.E. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany)

    1993-12-31

    Time-equivalent sedimentary units of the Rotliegend basin and the adjacent coastal desert areas can be correlated using facies analysis and palaeogeographic reconstruction of the area of deposition. The shale horizons deposited at times of high lake level in the epicontinental Rotliegend depression are used as key horizons and correlate with stratigraphic gaps or interdune deposits within eolian successions of coastal deserts. The horizons are used to define cycle boundaries and can be identified in Rotliegend drill cores and outcrops. The importance of being able to correlate sedimentary units of different facies types is that it enables the oil industry to delineate new fields and predict their characteristics more accurately. (orig.) [Deutsch] Mit Hilfe der Faziesanalyse und der Rekonstruktion des Ablagerungsraumes koennen zeitlich miteinander in Beziehung stehende, sedimentaere Einheiten des Rotliegendbeckens und seiner kuestennahen Wuestengebiete miteinander verknuepft werden. Als Leithorizonte werden in dem epikontinentalen Senkungsraum des Rotliegenden die waehrend der Seespiegelhochstaende abgelagerten Tonsteinhorizonte benutzt und mit Schichtluecken oder aquatisch beeinflussten Lagen in den aeolischen Abfolgen der kuestennahen Wuesten parallelisiert. Diese Horizonte werden als Sequenzgrenzen definiert und lassen sich sowohl in Rotliegend-Bohrkernen als auch in Aufschluessen identifizieren. Fuer die Erdoelindustrie liegt die Bedeutung der faziesuebergreifenden Korrelation von sedimentaeren Einheiten in der Moeglichkeit, neue Lagerstaetten zu definieren und deren Eigenschaften besser vorauszusagen. (orig.)

  18. Planung von CLIL-Unterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josef Leisen

    2015-10-01

    Full Text Available Der Beitrag formuliert die Sprachlernbedingungen und die Leitlinien des Sprachlernens im Fach und nennt Merkmale des guten integrierten Fach- und Sprachlehrens. Ausgehend von den Sprachproblemen, die sich im CLIL-Unterricht auftun, wird der sprachsensible CLIL-Unterricht definiert, und es werden Anregungen zur Gestaltung gegeben. Sprachliche Standardsituationen umfassen die kommunikativen Situationen im CLIL-Unterricht, die beim fachlichen Lernen auftreten und von der CLIL-Lehrkraft professionell bewältigt werden müssen. Im Beitrag wird ein Lehr-Lern-Modell ausführlich beschrieben und erläutert. Die Steuerungen von Sprachlernprozessen im CLIL durch Aufgabenstellungen, Methoden-Werkzeuge, Moderation und Diagnose/Rückmeldung werden ausführlich beschrieben. Die Planung einer Lernlinie in sechs Schritten wird dargestellt und erläutert. Planungsraster für CLIL-Lernlinien schließen den Beitrag ab. The article sets out the conditions for language learning in general as well as guiding principles of language learning in the subject and puts forward criteria for successfully integrated content and language learning. Based on typical language problems arising in CLIL-classrooms, the language-sensitive CLIL-classroom is defined and organisational suggestions are given. Linguistic standard situations comprise the communicative situations in the CLIL-classroom which are encountered in subject-related learning and have to be professionally mastered by the CLIL-teacher. The article extensively describes and explains a model of teaching and learning that can be used for the CLIL-classroom. It gives detailed information on managing language learning processes in CLIL by means of tasks, resources and methods as well as discourse facilitation, evaluation and feedback. In addition, a six-step lesson unit is outlined and explained. The article concludes by giving a planning matrix for CLIL lesson units.

  19. Einstellungen von Studierenden zur Allgemeinmedizin: Einflüsse von Geschlecht, Blockpraktikum und Gesamtcurriculum [Attitudes of medical students towards general practice: Effects of gender, a general practice clerkship and a modern curriculum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kruschinski, Carsten

    2011-02-01

    ] Zielsetzung: Das Berufsziel „Allgemeinarzt“ ist abhängig von einer positiven Einstellung zum Fach Allgemeinmedizin. Ziel dieser Studie war es, solche Einstellungen von Studierenden des Modellstudiengangs in Hannover mit denen des Regelstudiengangs jeweils vor und nach dem Blockpraktikum Allgemeinmedizin zu vergleichen. Zusätzlich wurde eine Reihe anderer Variablen betrachtet (z.B. Alter, Geschlecht, von denen die Einstellungen abhängig sein könnten.Methodik: Längsschnittliche Befragung von n=287 Studierenden im 5. Studienjahr. Neben den Einstellungen (abhängige Variable, Likert-Skalenwerte wurden soziodemographische Merkmale (Alter, Geschlecht, Herkunft, Abiturnote, Berufsabschlüsse, Erfahrungen in der Allgemeinmedizin und Karrierepläne erfragt. Die Auswertung der Einstellungsitems erfolgte getrennt nach allen diesen Merkmalen (z.B. Karrierepläne: Berufsziel Allgemeinarzt/Spezialist sowie nach Art des Studiengangs (Modell, Regel und im prä-/post-Vergleich mittels bi- und multivariater statistischer Testverfahren. Zur Gruppierung der Einstellungsitems wurde eine Faktorenanalyse durchgeführt.Ergebnisse: Die meisten und bemerkenswertesten Einstellungsunterschiede fanden sich bei der Auswertung getrennt nach Geschlecht. Frauen haben das Fach stärker wertgeschätzt und zeigten ein größeres Interesse an chronischen Krankheitsverläufen, Gesprächsführung oder psychosozialen Zusammenhängen. Das Blockpraktikum (n=165 zugeordnete Befragte zum Zeitpunkt „post“ hat zu einer positiven Entwicklung der Einstellung bei Studierenden beider Geschlechter beigetragen, wohingegen sich Studierende des Modell- bzw. Regelstudiengangs in ihren Einstellungen nicht unterschieden.Schlussfolgerung: Das affektive Ausbildungsziel einer wertschätzenden Haltung gegenüber dem Fach Allgemeinmedizin ist in Hannover bislang weniger vom Gesamtcurriculum (Modell, Regel als von Eigenschaften der Studierenden (Geschlecht und Effekten des Blockpraktikums abhängig. Für die Entwicklung von

  20. Walt Disney and Dr. Wernher von Braun

    Science.gov (United States)

    1954-01-01

    Dr. Werhner von Braun, then Chief, Guided Missile Development Operation Division at Army Ballistic Missile Agency (ABMA) in Redstone Arsenal, Alabama, was visited by Walt Disney in 1954. In the 1950's, von Braun worked with Disney Studio as a technical director, making three films about space exploration for television. A model of the V-2 rocket is in background.

  1. Von Neumann Was Not a Quantum Bayesian

    CERN Document Server

    Stacey, Blake C

    2014-01-01

    Wikipedia has claimed for over two years now that John von Neumann was the "first quantum Bayesian." In context, this reads as stating that von Neumann inaugurated QBism, the approach to quantum theory promoted by Fuchs, Mermin and Schack. This essay explores how such a claim is, historically speaking, unsupported.

  2. Kultuuriakadeemias saab kaeda Von Krahli ime tabamist

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    Marianne Kõrver, Jaak Kilmi, Andres Maimik, Marko Raat, Rainer Sarnet ja Arbo Tammiksaar tegid Eduard Vilde näidendist "Tabamata ime" kuus lühimängufilmi Von Krahli teatris ettekandmiseks. 25. mail tuleb Von Krahli Teater Viljandisse ja näitab teatrifilmi Kultuuriakadeemias

  3. Mixing subalgebras of finite von Neumann algebras

    CERN Document Server

    Cameron, Jan; Mukherjee, Kunal

    2010-01-01

    Jolissaint and Stalder introduced the definitions of mixing and weak mixing for von Neumann subalgebras of finite von Neumann algebras. In this paper, we study various algebraic and analytical properties of mixing and weakly mixing von Neumann subalgebras. We prove some basic results about mixing inclusions of von Neumann algebras and establish a connection between mixing properties and normalizers of von Neumann subalgebras. The special case of mixing subalgebras arising from inclusions of group von Neumann algebras finds applications to ergodic theory. For a finite von Neumann algebra $M$ and von Neumann subalgebras $A$, $B$ of $M$, we introduce a notion of weak mixing of $B\\subseteq M$ relative to $A$. If $B$ is abelian and $A\\subset B$, we show that weak mixing of $B \\subset M$ relative to $A$ is equivalent to the following property: if $x\\in M$ and $xAx^*\\subset B$ then $x\\in B$. In the general case, we show that weak mixing of $B\\subset M$ relative to $A$ is equivalent to the following property: if $x\\i...

  4. Ludwig von Mises: An Annotated Bibliography.

    Science.gov (United States)

    Gordon, David

    A 117-item annotated bibliography of books, articles, essays, lectures, and reviews by economist Ludwig von Mises is presented. The bibliography is arranged chronologicaly, and is followed by an alphabetical listing of the citations, excluding books. An index and information on the Ludwig von Mises Institute at Auburn University (Alabama) are…

  5. Mechanical and toughness properties of robotic-FSW repair welds in 6061-T6 aluminium alloys

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brinckmann, S.; Strombeck, A. v.; Schilling, C.; Santos, J.F. dos; Kocak, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Materialforschung; Lohwasser, D. [DaimlerChrysler Aerospace Airbus GmbH, Bremen (Germany)

    2000-07-01

    Flexibilitaet, um die Reparaturen auszufuehren. Das Hauptaugenmerk dieser Untersuchungen lag in der vorlaeufigen Bestimmung der mikro-strukturellen, mechanischen und Zaehigkeitseigenschaften von Robotic Friction Stir Repair-Verbindungen. Fuer die Untersuchungen wurden zuerst zielgerichtet fehlerhafte Schweissnaehte hergestellt, die anschliessend repariert wurden. Es wurden aus reparierten und fehlerfreien Naehten Proben fuer mikrostrukturelle Untersuchungen und fuer die Bestimmung der mechanischen Eigenschaften und des Bruchzaehigkeitsverhaltens entnommen. Der Grundwerkstoff wurde zu Vergleichszwecken dem gleichen Pruefprogramm unterzogen. Die mechanischen Eigenschaften wurden durch Standardverfahren wie Haertepruefung, Biegepruefung und Zugpruefung bestimmt. Die Zaehigkeitseigenschaften wurden anhand von C(T) und M(T) Proben bestimmt. Der Ermuedungsriss wurde in der Schweissnahtmitte (Nugget) bzw. in der WEZ eingebracht. Risswiderstandskurven (R-Kurven) wurden mit Hilfe der Potentialmethode bestimmt. Die erzielten Ergebnisse zeigen, dass die mechanischen und Zaehigkeitseigenschaften im Nugget durch den zusaetzlichen Waermezyklus und Verformungsprozess des Reparaturvorganges nicht nachhaltig beeinflusst werden. Die fehlerfreien und auch die Reparaturnaehte zeigen eine hoehere Zaehigkeit als das Grundmaterial. Die im Nuggetbereich eingebrachten Risse wurden durch duktiles Risswachstum in den Bereich geringerer Festigkeit in der thermomechanisch beeinflussten Zone (TMAZ) abgelenkt. Die weitere Rissausbreitung verlief in der TMAZ. (orig.)

  6. Darstellung und Charakterisierung von MoS2 Cokatalysatoren für die H2-Entwicklung

    OpenAIRE

    Djamil, John

    2015-01-01

    Die hergestellten MoS2 Cokatalysatoren wurden hinsichtlich der chemischen Zusammensetzung, der strukturellen und fotokatalytischen Eigenschaften untersucht. MoS2 Cocatalysts were prepared and characterised in their chemical composition, structural and photocatalytic properties.

  7. Contactless detection of the structure and selected parameters of a two-phase-flow by pattern recognition based ultrasonic techniques. Final report; Beruehrungslose Detektion der Struktur und Messung ausgewaehlter Parameter von Zweiphasenstroemungen durch Mustererkennungsverfahren unter Verwendung von Ultraschall als Messsonde. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M.; Schuetz, P.; Kossok, N.

    1997-11-01

    , wenn die thermodynamischen und geometrischen Randbedingungen nahezu konstant bleiben. Durch die Erweiterung der Trainingsmatrizen um einen, die thermodynamischen Eigenschaften determinierenden Parameter (z.B. Temperatur, Druck) kann das Klassifizierungsverfahren auch auf Faelle mit veraenderlichen Stoffwerten angewandt werden. Das Mustererkennungsverfahren und die Ultraschalltechnik wurden experimentell optimiert und erprobt. Die Ultraschallsignale wurden ausserdem mit Hilfe der Methode des unueberwachten Lernens klassifiziert. Die gefundenen Gruppen von Signalmustern weisen eine deutliche Aehnlichkeit zu bekannten Stroemungskarten auf. Es wird gezeigt, dass das Verfahren des unueberwachten Lernens sich fuer die objektive Aufstellung von Stroemungskarten eignet. In einem speziellen Kapitel werden die Ergebnisse von Tests zur Fuellstandsmessung in einem Segment der Hauptumwaelzleitung von Druckwasserreaktoren vorgestellt. (orig.)

  8. Slip-rolling resistance of novel Zr(C,N) thin film coatings under high Hertzian contact pressures

    OpenAIRE

    Manier, Charles-Alix

    2010-01-01

    Heutzutage sind Beschichtungen in breiten technologischen Anwendungsfeldern von Dekorierungszwecken bis zur Verbesserung der Leistung von Werkzeugen in der Massenfertigung, von medizinischen Werkzeugen oder noch von Computer Bestandteilen und vielen Anderen verbreitet. Besonders rechnet die Automobilindustrie mit einem Leistungsgewinn bei der Verwendung von Dünnschichten in mechanischen Bauteilen des Antriebstranges und des Getriebes. Das auf einer kostengünstigen Alternative basierte Konzept...

  9. Structural analysis of GaN using high-resolution X-ray diffraction at variable temperatures; Analyse struktureller Eigenschaften von GaN mittels hochaufloesender Roentgenbeugung bei variabler Messtemperatur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roder, C.

    2007-02-26

    The main topic of this thesis was the study of stress phenomena in GaN layers by application of high-resolution X-ray diffractometry at variable measurement temperature. For this a broad spectrum of different GaN samples was studied, which extended from bulk GaN crystals as well as thick c-plane oriented HVPE-GaN layers on c-plane sapphire over laterlaly overgrown c-plane GaN Layers on Si(111) substrates toon-polar a-plnae GaN layers on r-plane sapphire. The main topic of the measurements was the determination of the lattice parameters. Supplementarily the curvature of the waver as well as the excitonic resosance energies were studied by means of photoluminescence respectively photoreflection spectroscopy. By the measurement of the temperature-dependent lattice parameters of different GaN bulk crystals for the first time a closed set of thermal-expansion coefficients of GaN was determined from 12 to 1205 K with large accuracy. Analoguously the thermal-expansion coefficents of the substrate material sapphire were determinde over a temperature range from 10 to 1166 K.

  10. Fe- and Cr-correlated defects in monocrystalline Si:Ga and electrical properties of multicrystalline Si:P; Fe- und Cr-korrelierte Defekte in einkristallinem Si:Ga und elektrische Eigenschaften von multikristallinem Si:P

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beljakowa, S.

    2005-12-05

    Presently silicon (Si)-based solar cells are in general made of boron (B)-doped material. An alternative to B-doped Si is the doping with gallium (Ga) or phosphorus (P). In the framework of this thesis, electrical (Deep Level Transient Spectroscopy (DLTS), Minority Carrier Transient Spectroscopy (MCTS), resistivity topography) and optical (microwave-detected photoconductance decay ({mu}-PCD)) methods are applied to investigate the electrical properties of FeGa- and CrGa-pairs in monocrystalline Si and of P-doped EFG (edge defined film fed growth)-Si. (orig.)

  11. Synthesis, crystal structure, and properties of Na{sub 2}RbAuO{sub 2}; Synthese, Kristallstruktur und Eigenschaften von Na{sub 2}RbAuO{sub 2}

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mudring, A.V.; Jansen, M. [Max-Planck-Inst. fuer Festkoerperforschung, Stuttgart (Germany)

    2001-02-01

    Single phase samples of Na{sub 2}RbAuO{sub 2} were prepared by reacting RbAu with Na{sub 2}O{sub 2} in an equimolar ratio in sealed silver cylinders (placed under argon in glas tubes) at 400 C for two weeks. The colourless single crystals of needle shaped habitus decompose immediately when exposed to air. Na{sub 2}RbAuO{sub 2} (Pearsoncode oP12, Pnnm, a = 992.76(6), b = 559.03(3), c = 408.64(3) pm, Z = 2, 414 reflections with I{sub o} > 2{sigma}(I), R{sub 1} = 0.0363, wR{sub 2} = 0.1057) crystallizes isotypic with Na{sub 2}KAuO{sub 2}. Besides linear [O-Au-O] units, which are characteristic for oxoaurate(I), the structure reveals uncommon low coordination numbers for the alkali metal cations. (orig.)

  12. Mechanisms of hydrogen retention in metallic beryllium and beryllium oxide and properties of ion-induced beryllium nitride; Rueckhaltemechanismen fuer Wasserstoff in metallischem Beryllium und Berylliumoxid sowie Eigenschaften von ioneninduziertem Berylliumnitrid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oberkofler, Martin

    2011-09-22

    In the framework of this thesis laboratory experiments on atomically clean beryllium surfaces were performed. They aim at a basic understanding of the mechanisms occurring upon interaction of a fusion plasma with a beryllium first wall. The retention and the temperature dependent release of implanted deuterium ions are investigated. An atomistic description is developed through simulations and through the comparison with calculations based on density functional theory. The results of these investigations are compared to the behaviour of hydrogen upon implantation into thermally grown beryllium oxide layers. Furthermore, beryllium nitride is produced by implantation of nitrogen into metallic beryllium and its properties are investigated. The results are interpreted with regard to the use of beryllium in a fusion reactor. (orig.)

  13. Static and dynamic magnetic properties of CoPt{sub 3}. Nanoparticles in comparison with bulk matter; Statische und dynamische magnetische Eigenschaften von CoPt{sub 3}. Nanopartikel im Vergleich zum Volumenmaterial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raeder, C.

    2006-09-22

    In this work the structural and magnetic characteristics of CoPt{sub 3}-particles are examined. In particular the determination of the g-factor is of interest as well as the damping behavior of the magnetization vector under influence of a microwave radiation. Moreover the magnetic anisotropy energy density of individual particles is covered by the presented thesis. The particles exist in the chemically disordered phase. They are monocrystalline and monodisperse with a mean diameter of d=4.04 nm and a width of the size distribution of {sigma}=0.15, as determined by transmission electron microscopy. Moreover the particles are embedded into a polymer with high dilution (0.08 vol%). To compare the results for the particles CoPt{sub 3} films and bulk-material are prepared and examined with the same procedure. X-ray diffraction (XRD) shows that all three sample systems are an alloy and do not appear as cobalt clusters embedded in platinum. The lattice constant of the particles is increased by 0.5% in comparison to the bulk material (a{sub NP}=0.388{+-}0.003 nm). The evaluation of the peak widths of the XRD experiments exhibit a crystalline size of 95.5{+-}6.5 nm of the films and 48.5{+-}6.5 nm of the bulk material. The evaluation of the relative intensities of (111)- and (200)-peaks points the fact that both the film and the particles preferentially grow in the (111)-direction. The films are polycrystalline in the film-plane. From magnetic resonance measurements the g-factor and the damping constant {alpha} is extracted. The measurement shows that both the g-factor (about 2%) and the damping-constant {alpha} (about 125%) is increased in comparison to the film, and/or bulk material. For the films M{sub eff} is determined from angle-dependent resonance-field measurements. From the temperature dependence of the resonance field the magnetic anisotropy is determined. Because of the fact that the measurements could be done only to a minimum of 50 K the value of the anisotropy-constant K{sub eff} is extrapolated to 2 K: Tt results in K{sub eff}(T=2 K)=7.5.10{sup 4} J/m{sup 3}. Measurement of the temperature dependence of the coercive field yields a value of K{sub eff}(T=2 K)=6.1.10{sup 4} J/m{sup 3}. With the same procedure one obtains K{sub eff}(T=2 K)=7.25.10{sup 4} J/m{sup 3} for a sample with a higher concentration (13 vol%). Both the particles and the bulk material are also examined by means of X-ray circular dichroism. With the help of the sum rules the element specific spin and orbital moments are determined and converted into the g-factor. (orig.)

  14. Thermoelectric properties of thin film and superlattice structure of IV-VI and V-VI compound semiconductors; Thermoelektrische Eigenschaften duenner Schichten und Uebergitterstrukturen von IV-VI- und V-VI-Verbundhalbleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blumers, Mathias

    2012-02-29

    The basic material property governing the efficiency of thermoelectric applications is the thermoelectric figure of merit Z=S{sup 2}.{sigma}/k, where S is the Seebeck-coefficient, {sigma} is the electrical conductivity and k the thermal conductivity. A promising concept of increasing Z by one and two dimensional quantum well superlattices (QW-SL) was introduced in the early 1990s in terms of theoretical predictions. The realization of such low dimensional systems is done by use of semiconductor compounds with different energy gaps. The ambition of the Nitherma project was to investigate the thermoelectric properties of superlattices and Multi-Quantum-Well-structures (MQW) made of Pb{sub 1-x}Sr{sub x}Te and Bi{sub 2}(Se{sub x}Te{sub 1-x}){sub 3}, respectively. Therefore SL- and MQW-structures of this materials were grown and Z was determined by measuring of S, {sigma} and {kappa} parallel to the layer planes. Aim of this thesis is the interpretation of the transport measurements (S,{sigma},{kappa}) of low dimensional structures and the improvement of preparation and measurement techniques. The influence of low dimensionality on the thermal conductivity in SL- and MQW-structures was investigated by measurements on structures with different layer thicknesses. In addition, measurements of the Seebeck-coefficient were performed, also to verify the results of the participating groups.

  15. Preparation of coarse grained polycrystalline thin films for silicon solar cells. Final report; Praeparation von grobkoernig-polykristallinen Duennschichten fuer Solarzellen aus Silizium. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Andrae, G.; Bergmann, J.; Falk, F.; Ose, E.

    1999-06-01

    The project was to test methods for preparation of large-crystallite silicon thin films on glass by laser crystallization of amorphous silicon. Further, the properties of those thin films were examined for their suitability of use in solar cells. As the film thickness of some 10{mu}m, required for light absorption by crystalline silicon (unless light traps are used), cannot be achieved in one step via laser crystallization, a multi-step technique was proposed, the first step consisting of a conventional PECVD process for deposition of amorphous silicon films of some nm in thickness. This process was optimized, achieving the thin film properties required for subsequent laser crystallization, including resolution of some other problems involved, primarily those of reliable adhesive strength of the thin films, and their hydrogen content. As a second step, various techniques for laser crystallization of the amorphous thin films were tested and optimized. The objective was to prepare crystalline silicon thin films with a thickness of some hundred nm, consisting of crystallites as large as possible. The targeted size of crystallites was a lateral size of 100 {mu}m. (orig./CB) [German] In dem hier beschriebenen Projekt sollten Laserverfahren erprobt werden, um auf Glas moeglichst grosse Siliciumkristallite durch Kristallisation aus amorphem Siliciumschichten herzustellen. Weiterhin sollten die Eigenschaften dieser kristallinen Schichten mit Hinblick auf ihre Eignung fuer Solarzellen untersucht werden. Da die fuer die Lichtabsorption in kristallinem Silicum erforderliche Schichtdicke von einigen 10 {mu}m (wenn keine Lichtfallen eingesetzt werden) nicht in einem einzigen Schritt mit dem Laser kristallisiert werden kann, wurde ein Mehrschrittverfahren vorgeschlagen. In einem ersten Schritt sollte amorphes Silicium mit einer Schichtdicke von einigen hundert nm Dicke durch einen konventionellen PECVD-Prozess abgeschieden werden. Das Abscheideverfahren sollte so optimiert

  16. Design requirements to magnetic bearings for primary circuit blowers of high-temperature reactors. Final report; Auslegungsanforderungen an Magnetlager fuer Primaerkuehlgasgeblaese von Hochtemperaturreaktoren. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1992-02-12

    To study the operational behaviour of blower shafts with magnetic bearings, a modular computer model was set up based on model laws, which permits to simulate shaft behaviour during dynamic loads acting on the blower shaft. During simulation runs, essential properties of position regulation (guide behaviour, secondary behaviour, and fault behaviour), and the behaviour of the blower shaft in the event of failure of a final stage of magnetic bearing electronics, with not-single-failure-proof and with failure-tolerant design of the final stages, as well as the effects of mechanical vibrations, e.g. as a result of earthquakes, on the behaviour of blower shafts were investigated. In order to transfer the results of the catch bearing tests to other designs of blowers with a vertical blower shaft, transmission laws and procedures were derived from theoretical considerations and from a dimension analysis which, however, could not be verified by means of tests. Application of the test results to horizontally placed blower shafts is possible only in part. The computer simulation model set up for the behaviour of the blower shafts is applicable without significant limitations to other blower shaft arrangements. (orig.). [Deutsch] Zur Untersuchung des Betriebsverhaltens magnetisch gelagerter Geblaesewellen wurde anhand von Modellgesetzen ein modulares Rechenmodell aufgebaut, das die Simulation des Wellenverhaltens bei auf die Geblaesewelle wirkenden dynamischen Belastungen erlaubt. In Simulationslaeufen wurden wesentliche Eigenschaften der Lageregelung (Fuehrungsverhalten, Folgeverhalten und Stoerungsverhalten) und das Verhalten der Geblaesewellen bei Ausfall einer Endstufe der Magnetlagerelektronik bei nicht einzelfehlersicherer und bei fehlertoleranter Ausfuehrung der Endstufen sowie die Auswirkungen mechanischer Erschuetterungen z.B. infolge von Erdbeben auf das Verhalten der Geblaesewelle untersucht. Zur Uebertragung der Ergebnisse der Fanglagerversuche auf andere

  17. Mineralogical and chemical-physical effects of hydrocarbon permeation in composite liners and cut-off walls. Final report; Mineralogische und chemisch-physikalische Auswirkungen der Permeation von Kohlenwasserstoffen in Kombinationsdichtungen und -dichtwaenden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalbe, U.; Berger, W.; Mueller, W.; Brune, M.; Eckardt, J.; Tatzky-Gerth, R.; Ache, W.; Goebbels, J. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Breu, J.; Kerzdoerfer, H. [Regensburg Univ. (Germany). Inst. fuer Anorganische Chemie

    2000-05-31

    Composite liner systems (HDPE geomembrane and compacted mineral liner) are used in Germany in landfills and for the lining of contaminated sites according to the technical regulations. It is expected that these lining systems provide a highly efficient and reliable technical barrier for the long-term groundwater protection. To support these expectations and assess the performance of the liner system even under extreme conditions, various composite liner systems were exposed to a mixture of 9 liquid hydrocarbons and their permeation behaviour was studied in permeation cells over 12 years. The cells were now dismantled and changes in the liner materials were carefully measured and controlled. The following issues were pursued in the research project: - effect of long-term hydrocarbon permeation and immersion on the properties of the geomembrane, - determination of the vertical distribution of organic contaminants in the mineral liner, - changes in the mineralogical, micromorphological and soil mechanical properties of the mineral liner brought about by the contaminant mixture, - investigation of the influence of microbial activity on the mineral layer, - modelling of the pollutant transport in the composite liner system. Neither geomembrane nor most of the tested mineral liners exhibited significant changes. Hydrocarbon permeation was proved to have been substantially suppressed by the composite liner. (orig.) [German] Zur Sicherung von Deponien und Altlasten mit dem Ziel eines langfristig wirksamen Grundwasserschutzes werden seit Mitte der 80er Jahre Kombinationsdichtungen (Verbund aus Kunststoffdichtungsbahn und mineralischer Dichtschichten) eingesetzt. Um deren Langzeitbestaendigkeit auch unter extremen Bedingungen bewerten zu koennen, wurden Permeationsmesszellen, welche die Verhaeltnisse in der Deponie nachstellen und ueber einen Zeitraum von 12 Jahren mit einem Mehrkomponentengemisch konzentrierter organischer Verbindungen beaufschlagt worden waren, zerlegt und

  18. Jacob Stael von Holstein ja palladionism eesti arhitektuuris / Ants Hein

    Index Scriptorium Estoniae

    Hein, Ants, 1952-

    2005-01-01

    Sõjaväeinsenerist ja arhitektist Jacob Stael von Holsteinist (1628, Pärnu-1679), tema kavandatud hoonetest ja rollist 17. sajandi II poole arhitektuuris. Fabian von Ferseni Toompeal Lossiplatsil asunud elamust (lammutati 1894) ja Maardu mõisahoonest, Hans von Ferseni Mäo mõisahoonest Järvamaal, Otto Wilhelm von Ferseni majast Toompeal, Axel von Roseni majast Tallinnas Pikk t. 28 (1670-74), Otto Reinhold von Taube majast Tartus (hävinud), J. S. von Holsteini enda hoonetest: majast Tallinnas Toompea 1, Anija mõisahoonest, elamust Riias jm. Bibliograafia lk. 452

  19. Jacob Stael von Holstein ja palladionism eesti arhitektuuris / Ants Hein

    Index Scriptorium Estoniae

    Hein, Ants, 1952-

    2005-01-01

    Sõjaväeinsenerist ja arhitektist Jacob Stael von Holsteinist (1628, Pärnu-1679), tema kavandatud hoonetest ja rollist 17. sajandi II poole arhitektuuris. Fabian von Ferseni Toompeal Lossiplatsil asunud elamust (lammutati 1894) ja Maardu mõisahoonest, Hans von Ferseni Mäo mõisahoonest Järvamaal, Otto Wilhelm von Ferseni majast Toompeal, Axel von Roseni majast Tallinnas Pikk t. 28 (1670-74), Otto Reinhold von Taube majast Tartus (hävinud), J. S. von Holsteini enda hoonetest: majast Tallinnas Toompea 1, Anija mõisahoonest, elamust Riias jm. Bibliograafia lk. 452

  20. [Von Hippel-Lindau syndrome].

    Science.gov (United States)

    Reich, H; Hollwich, F

    1984-06-01

    The von Hippel-Lindau syndrome is an autosomal dominant condition that comprises, apart from angiomas of the retina, the cerebellum, the spinal cord, and the cerebrum, also cystic and blastomatous dysplasias resulting from maldevelopment, namely cystic kidney and pancreas, hypernephroma, and pheochromocytoma. Early observers of the syndrome were the English neurologist John Hughlings Jackson (1872) and the German ophthalmologist Hugo Magnus (1874). The typical association of angiomas of the retina with the cerebellum was first described in 1905 by the Prague ophthalmologist Wilhelm Czermak, long before Lindau (1926). The fact that hypernephromas and pheochromocytomas may form parts of it characterizes the syndrome as a polyneoplastic hereditary disease and the sufferers as members of families at risk. Since the ophthalmologist is often the first to recognize this disease by direct inspection of the fundi, he is responsible for ensuring proper medical care for the affected person and his or her entire family.

  1. The Digital Von Fahrenheid Pyramid

    Science.gov (United States)

    Bura, M.; Janowski, J.; Wężyk, P.; Zięba, K.

    2017-08-01

    3D Scanners Lab from Digital Humanities Laboratory at the University of Warsaw initiated the scientific project, the purpose of which was to call attention to systematically penetrated and devastated pyramid-shaped tomb from the XVIII/XIX century, of family von Fahrenheid in Rapa in Banie Mazurskie commune (NE Poland). By conducting a series of non-invasive studies, such as 3D inventory using terrestrial laser scanning (TLS), thermal imaging, georadar measurements (around and inside the tomb) and anthropological research of mummified remains as well - the complete dataset was collected. Through the integration of terrestrial (TLS) and airborne laser scanning (ALS) authors managed to analyse the surroundings of Fahrenheid pyriamid and influence of some objects (like trees) on the condition and visibility of the Pyramids in the landscape.

  2. Neues über das Tertiär von Java und die mesozoischen Schichten von West-Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1888-01-01

    Die Monographie, welche unter dem Titel Die Fossilien von Java herausgegeben wird ¹), ist so weit fortgeschritten, dass sich aus den in ihr beschriebenen Gastropoden bereits eine Anzahl von Schlussfolgerungen ableiten lässt, welche für die in Bearbeitung begriffene, geologische Karte von Java von

  3. Neues über das Tertiär von Java und die mesozoischen Schichten von West-Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1888-01-01

    Die Monographie, welche unter dem Titel Die Fossilien von Java herausgegeben wird ¹), ist so weit fortgeschritten, dass sich aus den in ihr beschriebenen Gastropoden bereits eine Anzahl von Schlussfolgerungen ableiten lässt, welche für die in Bearbeitung begriffene, geologische Karte von Java von Be

  4. MARCKO large gas turbine blades and vanes. Subproject: defects in directionally solidified microstructures. Final report; MARCKO Grosse Gasturbinenschaufel. Teilprojekt: Defekte in gerichtet erstarrten Gefuegen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Affeldt, E.E.; Cerdan, L.

    2002-07-01

    1. State of knowledge and technique: Not much has been published about the influence of defects in casting alloys. At present those casting defects will be approved which were also approved for the determination of material data for the material. 2. Objectives of the investigation: The main objective of the project is a basic understanding of the influence of casting defects on the mechanical properties and a quantitative description of their effect. This will result in a corresponding further development of the lifing modelling and will allow a defect tolerant design of the component. 3. Method: Artificial introduction of the casting defects and evaluation through low cycle fatigue (LCF) / high cycle fatigue (HCF) and thermo mechanical fatigue (TMF) testing. Complementary investigations in crack propagation, and modelling of the influence of defects on the lifetime of cast materials. 4. Results: Quantitative description of the influence of casting defects. 5. Applications: Evaluation of the effect of freckles and porosity on component quality. Qualifying the design of critic stressed components and deduction of necessary inspection intervals. Basis for review/revision of quality standards. (orig.) [German] 1. Stand der Technik und des Wissens: Ueber den Einfluss von Gussfehlern ist wenig veroeffentlicht. Derzeit werden die Gussfehler zugelassen, die auch bei der Ermittlung der Werkstoffdaten im Material zugelassen waren. 2. Zielsetzung der Untersuchung: Das Ziel des Vorhabens ist ein grundlegendes Verstaendnis der Einfluesse von Gussfehlern auf die mechanischen Eigenschaften und eine quantitative Beschreibung ihrer Auswirkung. Dies muendet in eine entsprechende Weiterentwicklung der Lebensdauermodelle und ermoeglicht eine fehlertolerance Auslegung der Bauteile. 3. Methode: Kuenstliche Einbringung von Gussfehlern und Bewertung im Low Cycle Fatigue (LCF) / High Cycle Fatigue (HCF) und Thermo Mechanical Fatigue TMF-Versuch. Ergaenzende Rissfortschritts

  5. Einfluss der Koordination von Spurenelementen in Silikatschmelzen auf Verteilungsprozesse

    OpenAIRE

    Sebastian Simon

    2016-01-01

    Das Wissen um die lokale Struktur von Seltenen Erden Elementen (SEE) in silikatischen und aluminosilikatischen Schmelzen ist von fundamentalem Interesse für die Geochemie der magmatischen Prozesse, speziell wenn es um ein umfassendes Verständnis der Verteilungsprozesse von SEE in magmatischen Systemen geht. Es ist allgemein akzeptiert, dass die SEE-Verteilungsprozesse von Temperatur, Druck, Sauerstofffugazität (im Fall von polyvalenten Kationen) und der Kristallchemie kontrolliert werden. All...

  6. Von Laue's theorem and its applications

    CERN Document Server

    Wang, Changbiao

    2012-01-01

    Von Laue's theorem is strictly proved in detail to clarify confusions in textbook and literature. This theorem is used to analyze the classical electron and the static electric field confined in a finite region of space.

  7. Arbeit von Frauen in Zeiten der Globalisierung

    NARCIS (Netherlands)

    D. Grunow

    2010-01-01

    Hohe Erwerbsquote, Dienstleistungsberufe und Minijobs: Die weibliche Erwerbstätigkeit hat sich in den letzten Jahrzehnten in Deutschland stark verändert. Wie hängen die Prozesse zusammen mit der Globalisierung von Wirtschaft und Arbeit?

  8. Beschichtung von Kohlenstofffasern durch Chemische Gasphasenabscheidung (CVD)

    OpenAIRE

    Schmidt, Stephan

    2005-01-01

    Der Einsatz faserverstärkter Verbundwerkstoffe mit metallischer und keramischer Matrix bietet den Vorteil von Kombination und optimaler Ausnutzung verschiedenster Werkstoffeigenschaften. Die Verwendung einer durch Kohlenstofffasern verstärkten keramischen Matrix erlangte dabei in der kürzeren Vergangenheit vermehrtes Interesse. Grundlegend für den erfolgreichen Einsatz von Faserverbundwerkstoffen ist dabei ein optimiertes Faser-Matrix-Interface, also eine "optimale" Haftung der Fasern innerha...

  9. Studien zur didaktischen Nutzung von Concept Maps

    OpenAIRE

    Jüngst, Karl Ludwig

    1995-01-01

    In einer ersten Studie wurde geprüft, ob elaborierendes Durcharbeiten von Concept Maps lerneffektiver ist als elaborierendes Durcharbeiten von analogen Texten. Es wurden 13 Exemplare in unterschiedlichen Schulfächern im Sekundarschulwesen durchgeführt. Die Versuchs- Klassen arbeiten Concept Maps zu einem bestimmten Begriff durch, die Kontrollklassen analoge Texte. Die Behaltensleistung auf einfacherem Anforderungsniveau war in den Klassen mit Concept Maps besser als in den Klassen mit Texten....

  10. Hullud päevad von Krahlis

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    Von Krahli Teatris mängitakse neil päevi neli korda Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa kammeroopereid "Tuliaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libreto autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  11. 50th birthday of Christian von Ferber

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    2011-06-01

    Full Text Available On May 15, 2011 Christian von Ferber - member of the Editorial Board of "Condensed Matter Physics" and renowned expert in the fields of soft matter physics and complex systems - celebrated his 50th birthday. The Editorial board of CMP, colleagues and friends warmy congratulate Christian von Ferber and wish him and his family continuing good health and to enjoy many adventures and discoveries in his future scientific travels!

  12. Charakterisierung von Wechselwirkungsprozessen in sensitiven Schichten

    OpenAIRE

    Rathgeb, Frank

    1999-01-01

    Die vorliegende Arbeit soll verschiedene Strategien aufzeigen, um eine selektive Anreicherung gasförmiger Analytmoleküle in sensitiven Schichten zu erzielen. Im Mittelpunkt des Interesses lagen hierbei pH-responsive Polymere, mikroporöse Schichten und Cyclohexapeptide. Mit den pH-responsiven Polymeren konnte eine selektive und sensitive Detektion von Ammoniak mit Nachweisgrenzen von 150 ppb erreicht werden. Die Stabilität der sensitiven Schicht konnte im Vergleich zu farbstoffdotie...

  13. Hullud päevad von Krahlis

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    Von Krahli Teatris mängitakse neil päevi neli korda Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa kammeroopereid "Tuliaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libreto autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  14. Technology-centered optimization of pasty materials systems for the fabrication of 50 kW units of planar SOFC fuel cells (Siemens design). Final report; Technologieorientierte Optimierung von Pastensystemen fuer die Fertigung von 50 kW Leistungseinheiten der planaren SOFC (Siemens-Design). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otschik, P.; Eichler, K.; Schaffrath, W.; Kusnecov, M.

    1999-10-01

    Qualitaetssicherung der Stackfertigung, wobei es insbesondere auf die Ermittlung von relevanten Einflussgroessen auf die Langzeitstabilitaet und Temperaturwechselbestaendigkeit der Dickschichten ankommt, - Anpassung der Eigenschaften von Funktionspasten an Weiterentwicklungen der bipolaren Platte, - Optimierung des Pastensystems fuer die Stackfertigung auf der Basis geeigneter Pulver, - Massstabsvergroesserung der Pastendarstellung, - Erhoehung der Zuverlaessigkeit des Siebdrucks fuer Druckstrukturen bis zu einer Groesse {>=}(20x20) cm{sup 2}. (orig.)

  15. Mammakarzinommetastasen der Orbita : radiologische Eigenschaften

    NARCIS (Netherlands)

    Akda, F.; Hafezi, F.; Heule-Dieleman, H.A.G.; Bosch, W.A. van den; Luyten, G.P.M.; Tanghe, H.L.; Paridaens, D.

    2010-01-01

    BACKGROUND: We reviewed the radiologic features of 15 patients with orbital metastases originating from breast cancer. METHODS: This was a retrospective consecutive case series. Fifteen consecutive patients with orbital metastases originating from breast carcinoma were identified between March 1997

  16. A comparison of R 407C and R 410A with R 22 in a 10.5 kW central air conditioner for residential buildings; Vergleich von R 407C und R 410A mit R22 in einer Zentralklimaanlage fuer Wohnhaeuser mit 10,5 kW Leistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linton, J.W. [National Research Council Canada (NRC), Ottawa, ON (Canada); Snelson, W.K. [National Research Council Canada (NRC), Ottawa, ON (Canada); Hearty, P.F. [National Research Council Canada (NRC), Ottawa, ON (Canada); Murphy, F.T. [ICI Klea, New Castle, DE (United States); Low, R.E. [ICI Klea, New Castle, DE (United States); Gilbert, B.E. [ICI Klea, New Castle, DE (United States)

    1996-02-01

    Details are given about comparative performance tests (compressor capacity, evaporator capacity, refrigerant mass flow, refrigerating capacity) of a 10.5 kW central residential air conditioner run on the long-time refrigerant substitutes R 407C and R 410A and on R 22. Efficiency improvement potentials were assessed by adapting the evaporator of the air conditioner to the properties of R 407C through a change in direction of the air flow that was brought about by reversing the evaporator coil. (BWI) [Deutsch] In einer Zentralklimaanlage fuer Wohnhaeuser mit einer Leistung von 10,5 kW wurde eine Leistungsmessung der beiden langfristigen Ersatzstoffe R407C und R410A im Vergleich zu R22 durchgefuehrt. Die gemessenen Leistungsdaten waren Verdichterleistung, Verdampferleistung, Kaeltemittelmassenstrom und Kaelteleistungszahl (COP). Um Bereiche ausfindig zumachen, in denen die Effizienz verbessert werden koennte, wurde der Verdampfer der Klimaanlage zur Anpassung an die Eigenschaften von R407C teiloptimiert (Aenderung der Richtung des Luftstroms durch Umdrehung der Verdampferspule). (BWI)

  17. Von der Konstruktion des Naturwissenschaftlers: Das diskursive Herstellen von Identität und Selbstpräsentation in Forschungsinterviews

    OpenAIRE

    Lee, Yew-Jin; Roth, Wolff-Michael

    2004-01-01

    Die Teilnahme an einem Interview ist für die meisten Leute eine nicht-alltägliche Tätigkeit. In unserem tätigkeitstheoretischen Ansatz wird das Interview und was die Teilnehmer sind oder werden als Produkt des Interviewhandelns angesehen. Im Gegensatz zu dem in der Moderne entwickelten Identitätskonzept, das dem Individuum unveränderliche Eigenschaften zuschreibt, sehen wir Identität als eine interaktiv erreichte Produktion an – anders gesagt, Identität und Tätigkeit stehen in einem dialektis...

  18. Development of energy-efficient comfortable ventilation systems with air quality guided volume flow control and continuous monitoring of the window opening status. Part 1. Use of the LuQaS triple sensor for air quality guided volume flow control of mechanical ventilation systems in domestic buildings. Research project; Entwicklung energieeffizienter Komfortlueftungsanlagen mit luftqualitaetsgefuehrter Volumenstromregelung und kontinuierlicher Erfassung des Fensteroeffnungszustandes. Teilbericht 1. Einsatz des LuQaS-Triple-Sensors zur luftqualitaetsgefuehrten Volumenstromregelung von mechanischen Lueftungsanlagen in Wohngebaeuden. Forschungsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grossklos, Marc; Ebel, Witta; Knissel, Jens

    2011-05-15

    The report presents the preparatory work on the research project of the above title. The first chapter presents a status report on air quality monitoring inside rooms and evaluates the projects so far in which the LuQaS air quality sensor was used. The second chapter is a documentation of preliminary measurements using the LuQaS sensor in two passive residential buildings and several individual measurements for sensor calibration. It was found that in apartments with mechanical ventilation, the sensor reflects the user activities; further, the measured values indicate signal changes also in the off-air of the building, so that control via central sensors in the ventilation and off-air systems appears feasible. The third chapter discusses control strategies for air quality control. Apart from a discussion of control unit types, operating regimes, methods to determine rated values, and additional control functions, the effects of threshold value control with different threshold limit values and volume flow changes on the air quality of a model building was simulated. The results prove the expectation that the air quality inside a building will be influenced positively by air quality control. Theoretical investigations of the DrD method will be presented in another part-report of the project.

  19. An MRI Von Economo - Koskinas atlas.

    Science.gov (United States)

    Scholtens, Lianne H; de Reus, Marcel A; de Lange, Siemon C; Schmidt, Ruben; van den Heuvel, Martijn P

    2016-12-28

    The cerebral cortex displays substantial variation in cellular architecture, a regional patterning that has been of great interest to anatomists for centuries. In 1925, Constantin von Economo and George Koskinas published a detailed atlas of the human cerebral cortex, describing a cytoarchitectonic division of the cortical mantle into over 40 distinct areas. Von Economo and Koskinas accompanied their seminal work with large photomicrographic plates of their histological slides, together with tables containing for each described region detailed morphological layer-specific information on neuronal count, neuron size and thickness of the cortical mantle. Here, we aimed to make this legacy data accessible and relatable to in vivo neuroimaging data by constructing a digital Von Economo - Koskinas atlas compatible with the widely used FreeSurfer software suite. In this technical note we describe the procedures used for manual segmentation of the Von Economo - Koskinas atlas onto individual T1 scans and the subsequent construction of the digital atlas. We provide the files needed to run the atlas on new FreeSurfer data, together with some simple code of how to apply the atlas to T1 scans within the FreeSurfer software suite. The digital Von Economo - Koskinas atlas is easily applicable to modern day anatomical MRI data and is made publicly available online.

  20. Positive Effekte von NSAR auf den Gastrointestinaltrakt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lang M

    2015-01-01

    Full Text Available Ein protektiver Effekt von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR auf die Tumorentstehung im Kolon wird in diversen präklinischen, epidemiologischen und auch randomisierten Arbeiten postuliert. Der Hauptwirkungsmechanismus von NSAR wird der Hemmung der Prostaglandinsynthese über die Cyclooxygenasen (COX zugeschrieben. Es existieren aber auch COX-unabhängige Mechanismen. Hier wollen wir einen Überblick über die Studienlage mit Aspirin, Sulindac und COX-2-Hemmern im Hinblick auf die Entstehung von Adenomen und Kolorektalkarzinomen geben. Die Wirkung dieser Substanzen ist besonders für Patienten mit familiärer Disposition relevant, aber auch für Patienten, die NSAR oder Aspirin aufgrund anderer Indikationen einnehmen. Es bestehen Abhängigkeiten von Dosis und Zeit sowie Interaktionen mit speziellen Mutationen (BRAF, PI3K und der zellulären COX-2-Expression. Beim Lynch-Syndrom ist die Wirksamkeit von Aspirin letztlich nicht sicher und eine multinationale klinische Studie mit 5-Aminosalizylsäure (Mesalazin wurde vom europäischen TRANSCAN-Programm gefördert.

  1. Doença de von Willebrand e anestesia Enfermedad de von Willebrand y anestesia Von Willebrand's disease and anesthesia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fabiano Timbó Barbosa

    2007-06-01

    Full Text Available JUSTIFICATIVA E OBJETIVOS: A doença de von Willebrand ocorre devido à mutação no cromossomo 12 e é caracterizada por deficiência qualitativa ou quantitativa do fator de von Willebrand. A diversidade de mutações leva ao aparecimento das mais variadas manifestações clínicas possibilitando a divisão dos pacientes em vários tipos e subtipos clínicos. A coagulopatia se manifesta basicamente através da disfunção plaquetária associada à diminuição dos níveis séricos do fator VIII coagulante. O objetivo dessa revisão foi mostrar os cuidados relacionados aos pacientes portadores da doença de von Willebrand durante o período perioperatório. CONTEÚDO: Foram definidas as características da doença de von Willebrand quanto à fisiopatologia, à classificação, ao diagnóstico laboratorial, ao tratamento atual e aos cuidados com o manuseio do paciente no período perioperatório. CONCLUSÕES: A doença de von Willebrand é o distúrbio hemorrágico hereditário mais comum, porém ela é subdiagnosticada pela complexidade da própria doença. A correta classificação do paciente, o uso apropriado da desmopressina e a transfusão do fator de von Willebrand são medidas fundamentais para a realização do procedimento anestésico bem-sucedido.JUSTIFICATIVA Y OBJETIVOS: La enfermedad de von Willebrand ocurre debido a la mutación en el cromosoma 12 y se caracteriza por la deficiencia cualitativa o cuantitativa del factor de von Willebrand. La diversidad de mutaciones conlleva al aparecimiento de las más variadas manifestaciones clínicas posibilitando la división de los pacientes en varios tipos y subtipos clínicos. La coagulopatía se manifiesta básicamente a través de la disfunción plaquetaria asociada con la disminución de los niveles séricos del factor VIII coagulante. El objetivo de esa revisión fue mostrar los cuidados relacionados con las pacientes portadoras de la enfermedad de von Willebrand durante el per

  2. Processing and property assessment of NiTi and NiTiCu shape memory actuator springs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grossmann, C.; Frenzel, J.; Depka, T.; Oppenkowski, A.; Somsen, C.; Neuking, K.; Theisen, W.; Eggeler, G. [Institut fuer Werkstoffe, Ruhr-Universitaet Bochum (Germany); Sampath, V. [Institut fuer Werkstoffe, Ruhr-Universitaet Bochum (Germany); Department of Metallurgical and Materials Engineering, Indian Institute of Technology Madras, Chennai (India)

    2008-08-15

    Ti-FGL haengen sehr stark von mikrostrukturellen Randbedingungen ab, und erforderliche thermomechanische Behandlungen sind mit weit reichenden mikrostrukturellen Veraenderungen verbunden. Das Ziel dieser Arbeit war, eine Prozesskette zur Herstellung von Ni{sub 50}Ti{sub 50} und Ni{sub 40}Ti{sub 50}Cu{sub 10}-Aktorfedern ausgehend vom Gussmaterial zu erarbeiten und metallkundlich zu charakterisieren. Aus den Gussbloecken wurden durch Rundkneten, Walzen, Drahtziehen und speziellen Formgebungsbehandlungen Aktorfedern hergestellt. Dabei wurden die mikrostrukturellen und funktionellen Aenderungen der beiden FGL charakterisiert. Zum Schluss wurden die mechanischen und funktionellen Eigenschaften der verschiedenen Draht-Materialien und der fertigen Federn untersucht. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf die funktionelle Ermuedung der Aktorfedern gelegt. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.)

  3. Kerttu Wagner. Die historischen romane von Jaan Kross / Wolfgang Drechsler

    Index Scriptorium Estoniae

    Drechsler, Wolfgang, 1963-

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt am Main [etc.] : P. Lang, 2001.

  4. Kerttu Wagner. Die historischen romane von Jaan Kross / Wolfgang Drechsler

    Index Scriptorium Estoniae

    Drechsler, Wolfgang, 1963-

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt am Main [etc.] : P. Lang, 2001.

  5. Von Willebrand's disease: case report and review of literature ...

    African Journals Online (AJOL)

    Abstract. Von Willebrand Disease (VWD) is the most common human ... The most bleeding forms of VWD usually do not concern type 1 patients with the ... and collagen binding test and genanalysis allow diagnosing the different types of von.

  6. Gemeinsam hilfreich oder einsam lästig? Beurteilung von praktikumsbegleitenden Weblogs von angehenden Lehrpersonen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nives Egger

    2017-02-01

    Full Text Available Weblogs werden an Hochschulen vermehrt zur Unterstützung von Lern- und Reflexionsprozessen eingesetzt, in der Lehrer/innenbildung auch zunehmend während der berufspraktischen Ausbildung. Die Studierenden beurteilen den Einsatz von Weblogs jedoch unterschiedlich. Dabei ist wenig bekannt, welchen Einfluss die Vergabe und das Erhalten von Peerfeedback auf den Beurteilungsprozess von praktikumsbegleitenden Weblogs sowie auf den Umfang von Blogpostings haben. Im folgenden Beitrag wird dieser Frage mittels einer Befragung von 74 angehenden Lehrpersonen nachgegangen, die praktikumsbegleitende Weblogs mit oder ohne Peerfeedback nutzten, um über herausfordernde Ereignisse im Praktikum zu reflektieren. Die Ergebnisse zeigen, dass Studierende, die Peerfeedback erhielten und andere Blogbeiträge kommentierten, den Weblogeinsatz nützlicher einschätzen sowie eine höhere Motivation und positivere Einstellung gegenüber den Einsatz von Weblogs aufweisen als Studierende, die ohne Peerfeedback bloggen. Keinen Einfluss hat Peerfeedback auf den Umfang der Blogbeiträge und auf die dafür aufgewendete Zeit.

  7. Liouville-von Neumann molecular dynamics

    Science.gov (United States)

    Jakowski, Jacek; Morokuma, Keiji

    2009-06-01

    We present a novel first principles molecular dynamics scheme, called Liouville-von Neumann molecular dynamics, based on Liouville-von Neumann equation for density matrices propagation and Magnus expansion of the time-evolution operator. The scheme combines formally accurate quantum propagation of electrons represented via density matrices and a classical propagation of nuclei. The method requires a few iterations per each time step where the Fock operator is formed and von Neumann equation is integrated. The algorithm (a) is free of constraint and fictitious parameters, (b) avoids diagonalization of the Fock operator, and (c) can be used in the case of fractional occupation as in metallic systems. The algorithm is very stable, and has a very good conservation of energy even in cases when a good quality conventional Born-Oppenheimer molecular dynamics trajectories is difficult to obtain. Test simulations include initial phase of fullerene formation from gaseous C2 and retinal system.

  8. Gasification of liquid manure; Vergasung von Guelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gudenau, H.W.; Hoberg, H.; Hirsch, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Eisenhuettenkunde

    1996-12-31

    The potential of thermal use of liquid manure is investigated. It is recommended to separate the liquid and solid fraction. While the liquid fraction can be used as fertilizer, the solid fraction can be used for generating a fuel gas for combined heat and power generation. (orig) [Deutsch] Die Untersuchungen haben ergeben, dass in der thermischen Verwertung von Guelle ein bisher nur wenig genutztes Potential vorliegt. Die zum Anbau von Getreide notwendige Duengung kann durch Separation von Guelle in Fest- und Duennfraktion effektiver und kostenguenstiger durchgefuehrt werden. Der Naehrstoffgehalt des Guellefeststoffs sollte durch thermische Aufbereitung aufkonzentriert werden, so dass eine Vermarktung auch mit laengeren Transpoertwegen darstellbar ist. Die bei der thermischen Behandlung gewonnene Waerme kann prozessintern genutzt und ueberschuessige Waerme an Abnehmer in der naeheren Umgebung geliefert werden. Genauso besteht die Moeglichkeit, ein Brenngas zu erzeugen und die Energie mit Kraft-Waerme-Kopplung zu nutzen. (orig)

  9. Multivariate Herkunftsanalyse von Marmor auf petrographischer und geochemischer Basis

    OpenAIRE

    Cramer, Thomas

    2004-01-01

    Am Beispiel von aus Kleinasien stammenden Grabungsfunden in der Antikensammlung Berlin wird die Methodik der Herkunftsanalyse von Marmoren, d.h. der Zuordnung zu ihren Lagerstätten, weiterentwickelt und erprobt. Dazu wird der aktuelle Forschungsstand kritisch gewürdigt, die Voraussetzungen, Bedingungen und Grenzen der Provenienzbestimmung werden systematisiert und von den zahlreichen Gesteinsmerkmalen und Untersuchungsmethoden die geeignetsten ausgewählt. Marmore von 38 Sammlungsobjekten, die...

  10. Experimentelle Untersuchung von Konzentrations- und Verweilzeiteffekten in Membranreaktoren

    OpenAIRE

    Tota, A.; Hamel, C.; Thomas, S.; Joshi, M.; Klose, F.; Seidel-Morgenstern, A.

    2003-01-01

    Heterogen katalysierte Oxidationsreaktionen von kurzkettigen Kohlenwasserstoffen werden in der Industrie zur Erzeugung von Ausgangsmaterialien für wertvollere Syntheseprodukte (selektive Oxidation) oder zur Entsorgung von Abgasen eingesetzt. Bei selektiven Oxidationen ist das gewünschte Produkt gewöhnlich ein thermodynamisch instabiles Zwischenprodukt. Mit dem Einsatz von Membranreaktoren verspricht man sich hohe Selektivitäten. bei gleichzeitig hohen Ausbeuten. Als Modellreaktion für systema...

  11. Approximate equivalence in von Neumann algebras

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    DING; Huiru; Don; Hadwin

    2005-01-01

    One formulation of D. Voiculescu's theorem on approximate unitary equivalence is that two unital representations π and ρ of a separable C*-algebra are approximately unitarily equivalent if and only if rank o π = rank o ρ. We study the analog when the ranges of π and ρ are contained in a von Neumann algebra R, the unitaries inducing the approximate equivalence must come from R, and "rank" is replaced with "R-rank" (defined as the Murray-von Neumann equivalence of the range projection).

  12. Von Mumien, Cyborgs und Röntgenbildern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regina Schleicher

    2004-03-01

    Full Text Available Unter dem Titel Techniken der Reproduktion liegt ein Sammelband vor, der die Beiträge einer Tagung an der Universität Paderborn vom Dezember 2001 enthält. In enger Verknüpfung verschiedener disziplinärer Perspektiven werden Schlaglichter auf eine Vielzahl von Themen geworfen, die sich mit dem Begriff „Reproduktion“ verbinden. Dabei wird deutlich, wie eng die Geschichte der Medien und die Entwicklung von Technologien der biologischen Fortpflanzung miteinander verzahnt sind.

  13. Verwertung von Prozessbieren in der Brauerei

    OpenAIRE

    Schneeberger, Mark

    2007-01-01

    Die betriebsinterne Verwertung von Prozessbieren (PB) zur Minimierung des Bierschwandes stellt den Kern der Arbeit dar. Als mengenmäßig bedeutsamste PB haben sich Hefebiere (HB), Vor-, Zwischen- und Nachläufe (VZNL) aus der Filtration, Biere aus unterfüllten bzw. falsch etikettierten Flaschen aus der Abfüllung sowie Rückbiere herausgestellt. Verschiedene Indikatoren in Hefezellen und im HB wurden zur Kontrolle von Hefebierrückgewinnungsanlagen ermittelt. Um eine hohe Qualität der wiedergewinn...

  14. [Anja Wilhelmi. Lebensweltlen von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien] / Alexander Ewig

    Index Scriptorium Estoniae

    Ewig, Alexander, 1980-

    2011-01-01

    Arvustus: Wilhelmi, Anja. Lebenswelten von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien. (Veröffentlichungen des Nordost-Instituts, 10.) (Wiesbaden : HArrassowitz 2008)

  15. [Anja Wilhelmi. Lebensweltlen von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien] / Alexander Ewig

    Index Scriptorium Estoniae

    Ewig, Alexander, 1980-

    2011-01-01

    Arvustus: Wilhelmi, Anja. Lebenswelten von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien. (Veröffentlichungen des Nordost-Instituts, 10.) (Wiesbaden : HArrassowitz 2008)

  16. Sound radiation contrast in MR phase images. Method for the representation of elasticity, sound damping, and sound impedance changes; Schallstrahlungskontrast in MR-Phasenbildern. Methode zur Darstellung von Elastizitaets-, Schalldaempfungs- und Schallimpedanzaenderungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Radicke, Marcus

    2009-12-18

    The method presented in this thesis combines ultrasound techniques with the magnetic-resonance tomography (MRT). An ultrasonic wave generates in absorbing media a static force in sound-propagation direction. The force leads at sound intensities of some W/cm{sup 2} and a sound frequency in the lower MHz range to a tissue shift in the micrometer range. This tissue shift depends on the sound power, the sound frequency, the sound absorption, and the elastic properties of the tissue. A MRT sequence of the Siemens Healthcare AG was modified so that it measures (indirectly) the tissue shift, codes as grey values, and presents as 2D picture. By means of the grey values the sound-beam slope in the tissue can be visualized, and so additionally sound obstacles (changes of the sound impedance) can be detected. By the MRT images token up spatial changes of the tissue parameters sound absorption and elasticity can be detected. In this thesis measurements are presented, which show the feasibility and future chances of this method especially for the mammary-cancer diagnostics. [German] Die in dieser Arbeit praesentierte Methode kombiniert Ultraschalltechniken mit der Magnetresonanztomographie (MRT). Eine Ultraschallwelle ruft in absorbierenden Medien eine statische Kraft in Schallausbreitungsrichtung hervor. Die Kraft fuehrt bei Schallintensitaeten von einigen W/cm{sup 2} und einer Schallfrequenz im niederen MHz-Bereich zu einer Gewebeverschiebung im Mikrometerbereich. Diese Gewebeverschiebung haengt ab von der Schallleistung, der Schallfrequenz, der Schallabsorption und den elastischen Eigenschaften des Gewebes. Es wurde eine MRT-Sequenz der Siemens Healthcare AG modifiziert, so dass sie (indirekt) die Gewebeverschiebung misst, als Grauwerte kodiert und als 2D-Bild darstellt. Anhand der Grauwerte kann der Schallstrahlverlauf in dem Gewebe visualisiert werden, und so koennen zusaetzlich Schallhindernisse (Aenderungen der Schallkennimpedanz) aufgespuert werden. Mit den

  17. Herstellung von Bio-Fleisch- und Wurstwaren ohne Einsatz von Pökelstoffen

    OpenAIRE

    2008-01-01

    Bei der ökologischen Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren werden vielfach auf die in der konventionellen Wurstherstellung verwendeten Konservierungsstoffe E 250 (Natriumnitrit) bzw. E 252 (Kaliumnitrat) verzichtet oder reduzierte Zugabemengen der Zusatzstoffe verwendet.

  18. Der Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Schmuck

    2012-10-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der kurze, nicht vollständig erhaltene Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer behandelt sehr verschiedene Themen: Politik, Kriegsgefahr, den Wissenschaftsbetrieb, Auszeichnungen und Tagungen, Embryologie und Cholera. Gemeinsam mit Briefen und Reden ergibt sich dabei ein differenziertes Bild der Beurteilung der beiden Wissenschaftler durch den jeweils anderen. Während Baer sich als Bewunderer Humboldts erweist, erscheint umgekehrt Humboldts Einschätzung Baers als ambivalent. Abstract The short, not completely preserved correspondence between Alexander von Humboldt and Karl Ernst von Baer deals with a wide range of subjects: politics and the danger of war, academic activities, scientific awards and conferences, aspects of embryology and the cholera. Letters to third persons and speeches, together with the correspondence between Humboldt and Baer show a differentiated pattern of mutual appraisal: While Baer always remained an admirer of the elder naturalist, Humboldt’s estimation was characterized by ambivalence.

  19. Von der Medienwirkungsbehauptung zur erziehungswissenschaftlichen Medienrezeptionsforschung. Vorschlag zur Analyse von Filmkommunikaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Drinck

    2001-04-01

    Full Text Available Im Hinblick auf die Erforschung spezifischer Zusammenhänge von Medienkonsum und der Herausbildung von Einstellungen und Handlungen wird eine konstruktivistische Theorieorientierung plausibilisiert, indem zunächst auf den Stand der Medienwirkungsforschung eingegangen und vor dem Hintergrund einer begründeten Kritik des Wirkungsverständnisses auf die Notwendigkeit einer medienrezeptionswissenschaftlichen Forschungsalternative hingewiesen wird. Weiterhin wird der Stand der (erziehungswissenschaftlichen Medienrezeptionsforschung erörtert. Sodann werden Elemente einer konstruktivistischen Methodologie von Medienrezeptionsforschung beschrieben, die am Beispiel der Rezeption von Filmen konkretisiert werden. Dabei wird das Konzept des Kommunikates (S.J. Schmidt als Ausgangspunkt genommen, ein Vorschlag für eine Beschreibungssprache für (Film- Kommunikate entwickelt und eine Adaption des Ansatzes filmischer Narration zur Sprache gebracht.

  20. Auswirkung von Umweltchemikalien auf die Biologie von Chironomiden und Fischen als deren Prädatoren

    OpenAIRE

    Langer-Jaesrich, Miriam

    2012-01-01

    Im Rahmen der Dissertation wurden in mehreren Teilprojekten die Auswirkungen von Umweltchemikalien auf Chironomiden als Schlüsselorganismen in aquatisch-benthischen Lebensräumen untersucht. Dabei lag der Fokus besonders auf der Erfassung von nicht-standardisierten Endpunkten und Bioindikatoren sowie auf der Bearbeitung einer weiterführenden ökologisch relevanten Fragestellung zum Räuber-Beute-Verhältnis unter Schadstoffeinfluss. Im ersten Teil der Dissertation wurde das herkömmliche Standa...

  1. Synthese von grenzflächenaktiven Monomeren zur Herstellung von funktionalen Metall-Chalkogenid/Polymer-Hybridnanopartikeln

    OpenAIRE

    Fischer, V.

    2013-01-01

    In dieser Arbeit wurde gezeigt, wie oberflächenfunktionalisierte Polystyrolnanopartikel zur Herstellung von Metallchalkogenid/Polymer-Hybridnanopartikeln eingesetzt werden können. Dazu wurden zunächst phosphonsäure- und phosphorsäurefunktionalisierte Surfmere synthetisiert, die anschließend bei der Miniemulsionspolymerisation von Styrol verwendet wurden. Die Surfmere dienten dabei zugleich zur Stabilisierung und als Comonomer. Die oberflächenfunktionalisierten Polystyrolnanopartikel wurden an...

  2. Untersuchung der Rolle von Rhodopsin 7 und Cryptochrom im Sehprozess von Drosophila melanogaster

    OpenAIRE

    Grebler, Rudi

    2015-01-01

    Ausgangspunkt für die Detektion von Licht ist im gesamten Tierreich die Absorption von Photonen durch photorezeptive Proteine, die sogenannten Opsine und in geringerem Ausmaß die Typ 1 Cryptochrome. Die Taufliege Drosophila melanogaster besitzt sechs eingehend charakterisierte, auch als Rhodopsine bezeichnete Opsine (Rh1-Rh6) und ein Cryptochrom (CRY). Neben den Ocellen und den Hofbauer-Buchner Äuglein werden die Rhodopsine in erster Linie in den Photorezeptorzellen der Komplexaugen, den Haup...

  3. Untersuchungen zur Trockenentschwefelung von Brenngasen durch Partialoxidation von H2S an Herdofenkoks

    OpenAIRE

    Bauersfeld, Dirk

    2009-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Untersuchungen zur Trockenentschwefelung von Brenngasen durch Partialoxidation von H2S an Herdofenkoks. Hierzu wurden Versuche in der Technikumsanlage VTE 2004 mit einem simulierten PHTW Gas durchgeführt. Es zeigte sich, dass der COS-Abbau nicht wie bisher angenommen durch die COS-Partialoxidation sondern durch die COS-Hydrolyse erfolgt. Die COS-Hydrolyse gewinnt dabei mit abnehmender Raumbelastung an Bedeutung. Der Entschwefelungsgrad erhöht sich mit s...

  4. Dentinhaftung von Zementen. Der Haftverbund von Zementen mit Dentin in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien

    OpenAIRE

    Peutzfeldt, Anne; Sahafi, Alireza; Flury, Simon

    2011-01-01

    Einleitung: Die Anzahl zahnärztlicher Zemente sowie Restaurationsmaterialien steigt stetig. Die richtige Zementwahl für einen zuverlässigen Haftverbund zwischen Restaurationsmaterial und Zahnsubstanz ist von Interesse für den Kliniker. Ziel der vorliegenden in vitro-Studie war es daher, den Dentinhaftverbund von verschiedenen Zementen in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien zu untersuchen. Material und Methoden: Zylindrische Probekörper aus sechs Restaurations...

  5. [The Costantin Von Economo's lethargic encefalitis

    Science.gov (United States)

    Pistacchio, E.

    1998-01-01

    Starting from the Constantin Von Economo's description of a "new" disease, the lethargic encephalitis, the author delineates the history of an infectious sleeping sickness that caused epidemics in Europe from 1917 to 1928 and led to create, in Italy, the "Institutes for Encephalitis".

  6. Die larvale Entwicklung von Chirocentrus dorab (Forsk.)

    NARCIS (Netherlands)

    Delsman, H.C.

    1922-01-01

    Wer sich mit dem Studium der Lebensweise indischer Fische befassen will, hat dabei den grossen Vorteil, sich beim Bestimmen der Species auf die zahlreichen Arbeiten BLEEKER’S stützen zu können, während ihm das Determinieren ganz besonders erleichtert wird durch das von dichotomischen Tabellen

  7. Soolopartiid Von Krahli katuse all / Kristi Eberhart

    Index Scriptorium Estoniae

    Eberhart, Kristi

    2007-01-01

    Von Krahli Teatri kolmest lavastusest: "Erki ja Tiina" (lavastaja Mart Kangro, tantsivad Erki Laur ja Tiina Tauraite), "Faust" (J. W. Goethe ainetel tekst ja lavastus Taavi Eelmaa, muusika ja laulud Chalice, osades Jarek Kasar ja Rein Pakk), "Hamletid" (William Shakespeare'i ainetel kontseptsiooni, lavastuse, koreograafia, kujunduse, valguse autor Sasha Pepeljajev, video- ja helikunstnik Taavet Jansen. Esitaja Juhan Ulfsak)

  8. Drei neue Chelonarium-Arten von Sumatra

    NARCIS (Netherlands)

    Reitter, Edm.

    1886-01-01

    Die Arten dieser Gattung kommen vorherschend in Central- und Süd-Amerika vor, doch sind in neuerer Zeit auch drei Arten: Ch. orientale Reitt. 1), conspersum Reitt. 2) und adspersum Chevrl.3) von den grossen Sunda-Inseln und Malakka bekannt geworden, zu denen nun weitere 3 Arten treten, die ich nachf

  9. Ueber eine Anomalie von Acromitus flagellatus (Stiasny)

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1934-01-01

    Bei erneuter Durchsicht des reichhaltigen Materiales von Acromitus flagellatus (Stiasny) in der Scyphomedusen-Sammlung des Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden (vergl. meine Mitteilungen daruber, 1920, Uebersichtstabelle III und 1921, p. 131/136) fand ich ein Exemplar, das eine

  10. Ueber zwei neue Vogelarten von Java

    NARCIS (Netherlands)

    Finsch, O.

    1902-01-01

    Die beiden nachstehend beschriebenen Vögel wurden mir von Herrn Max Bartels als muthmasslich neu zugesandt. Die genaue Untersuchung hat dies bestätigt. Ich freue mich daher eine der Arten zu Ehren des Entdeckers benennen zu können. Seit einigen Jahren als Leiter der Plantage Pangerango bei Pasir Dat

  11. Active Von Willebrand Factor, thrombocytopenia and thrombosis

    NARCIS (Netherlands)

    Hulstein, J.J.J.

    2006-01-01

    Platelets and von Willebrand factor (VWF) are unable to interact in circulation. To induce an interaction, a conversion of VWF to a platelet-binding conformation is required. At higher shear stresses, the first step in thrombus formation is binding of VWF to the subendothelium. This results in expos

  12. The von Bertalanffy growth model for horticulture

    NARCIS (Netherlands)

    Tijskens, L.M.M.; Schouten, R.E.; Unuk, T.; Šumak, D.

    2017-01-01

    Traditionally, crop load and fruit yield from previous seasons are used as indicators for prediction of fruit size. Disregarding the inevitable biological variation between fruit, von Bertalanffy (1938) described the growth, expressed as length, of virtually any living organism. The model is here

  13. Von Kalifornien nach Taxham / Katri Soe

    Index Scriptorium Estoniae

    Soe, Katri, 1971-

    2005-01-01

    Neljas osa magistritööst "Von Kalifornien nach Taxham: Formen und Strukturen der Kommunikation in Peter Handkes Romanen "Der kurze Brief zum langen Abschied" und "In einer dunklen Nacht ging ich aus meinem stillen Haus"" (Tartu, 2000. Juhendaja: Claus Sommerhage)

  14. Ueber eine Anomalie von Acromitus flagellatus (Stiasny)

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1934-01-01

    Bei erneuter Durchsicht des reichhaltigen Materiales von Acromitus flagellatus (Stiasny) in der Scyphomedusen-Sammlung des Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden (vergl. meine Mitteilungen daruber, 1920, Uebersichtstabelle III und 1921, p. 131/136) fand ich ein Exemplar, das eine bemerkenswe

  15. Zustandsschätzung von aktiven Fahrwerkregelsystemen

    NARCIS (Netherlands)

    Leenen, R.; Maurice, J.P.

    2010-01-01

    Eine Weiterentwicklung von Fahrdynamikregelung, Überroll- und Seitenaufprallschutz sowie Pre-Crash-Funktionen und Kollisionsminderung verspricht TNO. Mit einem System zur Beobachtung des aktuellen Fahrzeugzustands (Vehicle State Estimator – VSE) bietet der niederländische Zulieferer ein zentrales Mo

  16. Ueberreste vorweltlicher Proboscidier von Java und Banka

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1884-01-01

    Junghuhn führte in seinem Werke über Java nur einen einzigen Wirbelthierrest, Carcharias megalodon, an (7, IV, pag. 97); es war ihm nicht gelungen bei seinem ersten Aufenthalte auf der Insel Reste von Säugethieren zu finden, so eifrig er auch darnach in den Höhlen des Tertiaergebirges suchte (7, IV,

  17. Entendendo a entropia de von Neumann

    OpenAIRE

    Maziero, Jonas

    2015-01-01

    Revisamos os postulados da mecânica quântica necessários para discutir a entropia de von Neumann, que é introduzida como uma generalização da entropia de Shannon e propomos um jogo simples que facilita o entendimento do seu significado físico.

  18. Das Haarkleid eines Fetus von Schimpanse

    NARCIS (Netherlands)

    Bolk, L.

    1919-01-01

    In seiner ausführlichen Arbeit über die Richtung der Haare bei den Affenembryonen nebst allgemeinen Erörterungen über die Ursachen der Haarrichtungen, hat Schwalbe eine Fülle von Tatsachen und eine wertvolle kritische Betrachtung über das Problem der Haarrichtungen geliefert. Leider war der Autor ni

  19. Microstructure alterations in the base material, heat affected zone and weld metal of a 440-VVER-reactor pressure vessel caused by high fluence irradiation during long term operation: material: 15 Ch2MFA {approx} 0, 15 C-2,5 Cr-0, 7Mo-0,3 V; Veraenderungen der Mikrostruktur in Grundwerkstoff, WEZ und Schweissgut eines 440-VVER-Reaktordruckbehaelters, verursacht durch Neutronenbestrahlung im langzeitigen Betrieb; Werkstoff: 15 Ch2MFA {approx} 0,15 C-2,5 Cr-0, 7Mo-0,3 V

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maussner, G.; Scharf, L.; Langer, R. [Siemens AG Energieerzeugung KWU, Erlangen (Germany); Gurovich, B. [Russian Research Centre Kurchatov Inst., Moscow (Russian Federation)

    1998-11-01

    Within the scope of the Tacis `91/1.1 project of the European Community, ``Reactor Vessel Embrittlement``, specimens were taken from the heavily irradiated circumferential welds of a VVER pressure vessel. The cumulated fast neutron fluence in the specimens amounts to up to 6.5 x 10{sup 19} cm{sup -}2 (E > 0.5 MeV). For the multi-laboratory, coordinated study, the specimens were cutted for mechanical testing as well as analytical, microstructural and microanalytical examinations in the base metal, HAZ and weld metal with respect to the effects of reactor operatio and post-irradiation annealing as well as thermal treatment (475 C, 560 C). The analytical transmission electron microscopy (200 kV) revealed the alterations found in the mechanical properties to be due to the formation of black dots and irradiation-induced segregations and accumulations of copper and carbides. These effects, caused by operation, (neutron radiation, temperature), are much more significant in the HAZ than in the base metal. (orig./CB) [Deutsch] Im Rahmen des von der Europaeischen Union beauftragten Tacis `91/1.1 Programms `Reactor Vessel Embrittlement` wurden Bohrkerne aus dem hochbestrahlten Rundnahtbereich eines VVER-Reaktordruckbehaelters entnommen. Die kumulierte schnelle Neutronenfluenz in diesen Proben betraegt bis zu 6,5 x 10{sup 19} cm{sup -2} (E>0,5 MeV). In einer gemeinschaftlichen Untersuchung wurden mechanisch-technologische, chemische sowie mirkostrukturelle Untersuchungen an Grundwerkstoff-, WEZ- und Schweissgutproben im vergleichbaren Ausgangs-, bestrahlten und anschliessend waermebehandelten (475 C, 560 C) Werkstoffzustand durchgefuehrt. Die analytische Durchstrahlelektronenmikroskopie (200 kV) laesst als Ursache fuer die festgestellten Veraenderungen der mechanischen Eigenschaften die Bildung von Versetzungsringen (black dots) sowie von bestrahlungsinduzierten Ausscheidungen und Anreicherungen von Kupfer in den Karbiden erkennen. Diese Effekte, als Folge der betrieblichen

  20. Status report on R 22 phase-out in refrigeration engineering. With recommendations for decision-makers in politics, economy, research and development; Derzeitige Erkenntnisse zum Ausstieg aus der Anwendung von R 22 als Kaeltemittel in der Kaelte- und Klimatechnik. Mit Empfehlungen an Entscheidungstraeger in Politik, Wirtschaft, Forschung und Entwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-08-01

    There is no standard substitute for R 22, especially in older systems. The authors therefore investigated mixtures of refrigerant fluids whose properties can be modified so as to resemble R 22. The emphasis was on safety of use and low energy consumption. Of the mixtures proposed, R 407C and R 410A are the most promising. However, the use of R 407C necessitates optimisation of refrigerator components while R 410A in many cases necessitates the development of new components. Considerable development efforts are still required before wide-spread application of these two refrigerant mixtures can be envisaged. Further options for new refrigeration systems are: R 134a, R 404A, R 407A, R 507, Isceon 59, R 290 (propane), R 1270 (propene), and R 717 (ammonia). (orig./GL) [Deutsch] Fuer den Ersatz von R 22 ist aus technischer Sicht kein einheitliches Kaeltemittel verfuegbar wie beim Ersatz von R 12 durch das Kaeltemittel R 134a. Insbesondere fuer Altanlagen, die mit R 22 betrieben werden, existiert nur in einigen wenigen Faellen die Moeglichkeit, sogenannte `drop in-Kaeltemittel` einzusetzen. Mangels geeigneter Einstoffkaeltemittel als Ersatz fuer R 22 wurden und werden Kaeltemittelgemische untersucht, die in ihren Eigenschaften dem zu ersetzenden R 22 angepasst wurden. Hierbei wurde insbesondere versucht, das Sicherheitsrisiko und den Energieverbrauch der kaeltetechnischen Anwendung nicht zu erhoehen. Aus den zahlreichen vorgeschlagenen Gemischen kristallisieren sich derzeit die Kaeltemittel R 407C und R 410A als die erfolgversprechendsten Kandidaten heraus. Der Einsatz des Kaeltemittelgemisches R 407C erfordert die Optimierung von kaeltetechnischen Komponenten. Fuer den Einsatz des Kaeltemittels R 410A muessen dagegen vielfach neue Komponenten entwickelt werden. Fuer eine breite Anwendung dieser beiden Kaeltemittelgemische besteht jedoch noch erheblicher Entwicklungsbedarf. Neben diesen Kaeltemittelgemischen gibt es weitere Optionen fuer Neuanlagen; hierzu zaehlen im

  1. Carbon nanotubes, a megatrend in materials engineering with good application prospects; Carbon Nanotubes. Megatrend der Werkstofftechnologie mit aussichtsreichen Anwendungsperspektiven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffschulz, Holger [Bayer Technology Services GmbH, Leverkusen (Germany). Process Technology - Innovation Management; Krueger, Peter [Bayer MaterialScience AG (Germany). Business Unit Coatings, Adhesives and Specialities

    2009-10-15

    Carbon nanotubes (CNT) are an international megatrend with fascinating perspectives. CNTs can improve the mechanical, electronic and thermal properties of materials significantly and have the potential to produce novel materials and products that cannot be achieved with conventional technologies. In Germany, a close-meshed research association has been founded by about 80 renowned partners of science, small business and industry to generate a basis for a leading market for this material. The initiative will bridge the gap between innovative technology and practical applications. In 18 projects, innovative applications will be developed in the fields of energy, environment, mobility, and lightweight construction. (orig.) [German] Carbon Nanotubes (CNT) sind weltweit ein Megatrend der Werkstofftechnologie mit faszinierenden Perspektiven. CNTs koennen dazu beitragen, die mechanischen, elektronischen und thermischen Eigenschaften von Werkstoffen grundlegend zu verbessern und haben das Potenzial, voellig neue Werkstoffe und Produkte hervorzubringen, die mit bisheriger Technologie nicht realisierbar sind. In Deutschland hat sich kuerzlich ein eng vernetzter Forschungsverbund mit rund 80 namhaften Partnern aus Wissenschaft, Mittelstand und Grossindustrie zusammen gefunden, um die Basis fuer einen Leitmarkt fuer diesen Werkstoff zu legen. Die Initiative schlaegt eine Bruecke zwischen wegweisender Technologie und praxisnahen Anwendungen und entwickelt in 18 Projekten innovative Applikationen auf den Gebieten Energie/Umwelt, Mobilitaet sowie Leichtbau. (orig.)

  2. Processing and characterisation of novel metal-reinforced Al{sub 2}O{sub 3}-composites; Herstellung und Charakterisierung neuartiger metallverstaerkter Al{sub 2}O{sub 3}-Verbundwerkstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guenther, R. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1999-07-01

    Using a new processing route, Al{sub 2}O{sub 3}-based ceramic composites have been prepared, that consist of 3-d networks of the ceramic and different metallic phases. The damage tolerance of these composites could be significantly improved over monolithic Al{sub 2}O{sub 3}: fracture strength and fracture toughness were increased by a factor of 4 up to 1393 MPa and 11.8 MPa {radical}(m), respectively. Similarly, resistance against abrasive wear was successfully improved by a factor of two over monolithic Al{sub 2}O{sub 3}. In combination with the good electrical and thermal conductivity, these superior mechanical properties are of great interest for automotive and biomedical industries. (orig.) [German] Mit einem neu entwickelten Verfahren werden keramische Al{sub 2}O{sub 3}-Verbundwerkstoffe hergestellt, die sich durch eine dreidimensionale Vernetzung der (inter)metallischen und der keramischen Phase auszeichnen. Die Schadenstoleranz derartiger Verbundwerkstoffe konnte im Vergleich zu monolithischer Al{sub 2}O{sub 3}-Keramik deutlich gesteigert werden: Die Bruchfestigkeit und die Bruchzaehigkeit wurden jeweils um einen Faktor 4 auf 1393 MPa bzw. 11,8 MPa {radical}(m) erhoeht, die Abriebfestigkeit um einen Faktor 2 verbessert. In Kombination mit der elektrischen und thermischen Leitfaehigkeit sind diese aussergewoehnlichen mechanischen Eigenschaften in Automobilbau und in der Medizintechnik von grossem Interesse. (orig.)

  3. Processing and characterisation of novel metal-reinforced Al{sub 2}O{sub 3}-composites; Herstellung und Charakterisierung neuartiger metallverstaerkter Al{sub 2}O{sub 3}-Verbundwerkstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guenther, R. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1999-07-01

    Using a new processing route, Al{sub 2}O{sub 3}-based ceramic composites have been prepared, that consist of 3-d networks of the ceramic and different metallic phases. The damage tolerance of these composites could be significantly improved over monolithic Al{sub 2}O{sub 3}: fracture strength and fracture toughness were increased by a factor of 4 up to 1393 MPa and 11.8 MPa {radical}(m), respectively. Similarly, resistance against abrasive wear was successfully improved by a factor of two over monolithic Al{sub 2}O{sub 3}. In combination with the good electrical and thermal conductivity, these superior mechanical properties are of great interest for automotive and biomedical industries. (orig.) [German] Mit einem neu entwickelten Verfahren werden keramische Al{sub 2}O{sub 3}-Verbundwerkstoffe hergestellt, die sich durch eine dreidimensionale Vernetzung der (inter)metallischen und der keramischen Phase auszeichnen. Die Schadenstoleranz derartiger Verbundwerkstoffe konnte im Vergleich zu monolithischer Al{sub 2}O{sub 3}-Keramik deutlich gesteigert werden: Die Bruchfestigkeit und die Bruchzaehigkeit wurden jeweils um einen Faktor 4 auf 1393 MPa bzw. 11,8 MPa {radical}(m) erhoeht, die Abriebfestigkeit um einen Faktor 2 verbessert. In Kombination mit der elektrischen und thermischen Leitfaehigkeit sind diese aussergewoehnlichen mechanischen Eigenschaften in Automobilbau und in der Medizintechnik von grossem Interesse. (orig.)

  4. Tenecteplase (TNK-tPA - ein neues Fibrinolytikum mit herausragenden Eigenschaften: Einzelbolusgabe, hohe Fibrinspezifität, PAI-1-Resistenz, körpergewichtsadaptierte Dosierung und geringe Blutungsrate für Hochrisikopatienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    2002-01-01

    Full Text Available Mit Tenecteplase (TNK-tPA; METALYSE® in Kombination mit dem niedermolekularen Heparin Enoxaparin (LOVENOX® wurde ein vorläufiger Endpunkt in der Weiterentwicklung neuer Fibrinolytika erreicht. Die einfache Applikationsweise (als Einzelbolus in Kombination mit den Eigenschaften einer hohen Fibrinselektivität, einer Resistenz gegenüber dem natürlichen Inhibitor PAI-1 sowie eine verhältnismäßig geringe Blutungskomplikationsrate bei Hochrisikopatienten könnten dazu beitragen Tenecteplase (+ Enoxaparin als neuen "Goldstandard" der medikamentösen Reperfusionstherapie des akuten STEMI zu etablieren. Tenecteplase würde sich potentiell als Fibrinolytikum der ersten Wahl überall dort anbieten, wo die Etablierung einer prähospitalen Fibrinolysetherapie angezeigt ist. Die Kombinationstherapie (halbe Dosis Tenecteplase mit GP IIb/IIIa-Rezeptorblockern (Volldosis gehört noch nicht zum klinischen Standardrepertoire der medikamentösen Reperfusionstherapie und sollte vorerst wissenschaftlichen Untersuchungen vorbehalten sein (Stichwort "facilitated PCI". Auch die Frage, ob eine frühe medikamentöse Reperfusion (mittels Fibrinolytikum, GP IIb/IIIa-Blocker oder Kombinationstherapie mit einer unmittelbar nachfolgenden koronaren Intervention verknüpft werden soll, muß erst in prospektiven Studien untersucht werden und erfordert neben den erhöhten Kosten auch ein hohes Maß an Kooperation und Organisation.

  5. Doença de von Willebrand e anestesia Enfermedad de von Willebrand y anestesia Von Willebrand's disease and anesthesia

    OpenAIRE

    Fabiano Timbó Barbosa; Rafael Martins da Cunha; Luciano Timbó Barbosa

    2007-01-01

    JUSTIFICATIVA E OBJETIVOS: A doença de von Willebrand ocorre devido à mutação no cromossomo 12 e é caracterizada por deficiência qualitativa ou quantitativa do fator de von Willebrand. A diversidade de mutações leva ao aparecimento das mais variadas manifestações clínicas possibilitando a divisão dos pacientes em vários tipos e subtipos clínicos. A coagulopatia se manifesta basicamente através da disfunção plaquetária associada à diminuição dos níveis séricos do fator VIII coagulante. O objet...

  6. Substitution of wastes for fuels and raw materials in high-temperature processes; Substitution von Brennstoffen und Rohstoffen durch Abfaelle in Hochtemperaturprozessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik; Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    burning processes in the cement industry. To do justice to the steel and iron industry it also deals with fuel substitution in a natural gas fired cokeless cupola furnace. [Deutsch] Die energetische und die stoffliche Verwertung von Abfaellen ist ein bereits seit langem diskutiertes Thema. Dabei interessieren zunaechst die Fragestellungen im Zusammenhang mit dem jeweils spezifischen Einsatz wie z.B. bei der Co-Verbrennung von Klaerschlamm in Kraftwerksfeuerungen, der Substitution von Primaerbrennstoffen durch Kunststoffabfaelle beim Brennprozess in der Zementindustrie usw. Darueber hinaus wird weiter der Vergleich der jeweiligen Anwendung untereinander sowie die Gegenueberstellung mit den zum Stand der Technik gehoerenden thermischen Abfallbehandlungsverfahren diskutiert. Diese Verfahrensvergleiche muessen selbstverstaendlich unter Einbeziehung aller insgesamt erforderlichen Aufwendungen an Zusatzstoffen und Zusatzenergie mit gleichen Randbedingungen durchgefuehrt werden. Dabei sind u.a. die sich aus den spezifischen Eigenschaften der Abfallstoffe fuer den jeweiligen Anwendungsfall ergebenden Besonderheiten zu beruecksichtigen. Das betrifft insbesondere die Auswirkungen einer Substitution von Primaerbrennstoffen durch Ersatzbrennstoffe aus Abfaellen (Sekundaerbrennstoffe) z.B. bei einem Brennprozess auf die Waermeuebertragungsbedingungen, die Stroemungsverhaeltnisse und damit zusammenhaengend auf die Temperaturverteilungen, den Guttransport und den spezifischen Energieaufwand. Ersatzbrennstoffe muessen sich sowohl aus stofflicher Sicht als auch aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht fuer eine Substitution eignen. In dem vorliegenden Beitrag wird insbesondere auf die Anforderungen an Abfaellen, die zur Substitution von Primaerbrennstoffen dienen aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht eingegangen. Hierzu werden zunaechst kurz einige wesentliche Gesichtspunkte der Waermeuebertragung in Feuerungen und Industrieoefen eroertert. Wichtig fuer die Bewertung einer

  7. Investigations concerning the strain rate behaviour of modern sheet steels for autobody applications; Untersuchungen zur Ermittlung der Dehnratenabhaengigkeit von modernen Karosseriestaehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bleck, W.; Frehn, A.; Larour, P. [Institut fuer Eisenhuettenkunde, RWTH Aachen (Germany); Steinbeck, G. [Stahlinstitut VDEh, Duesseldorf (Germany)

    2004-08-01

    In a research project, which was commonly carried out by the steel and automotive industry, the determination of dynamic properties and thus a description of the material behaviour at high speed testing were performed. For this, 20 sheet steels have been investigated in dynamic tensile tests at different testing temperatures (-40, 23 and 100 C) and different strain rates (1, 20, 250 and 500 s-1). Besides the starting materials, selected steels with a defined predeformation and heat treatment were tested. The results indicated that different steel groups exist which show a varying temperature and strain rate dependence. Low alloyed ferritic steels revealed a strongly reduced strain hardening potential at low temperatures and high strain rates. On the other hand multiphase steels did not show this behaviour. Still using this parameter combination, considerably higher strain hardening values could be obtained. These investigations showed how important reliable data for FEM-crash simulation seem to be. For this, it is essential to determine these data in the relevant temperature and strain rate range to avoid misinterpretations concerning the material behaviour on the basis of the data from the quasistatic tensile test. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In einem Projekt, das gemeinsam von der Automobil- und Stahlindustrie durchgefuehrt wurde, stand u. a. die Ermittlung der dynamischen Eigenschaften von Karosseriestaehlen im Mittelpunkt. Hierfuer wurden 20 Staehle fuer Feinblech in dynamischen Zugversuchen bei unterschiedlichen Temperaturen (-40, 23 und 100 C) und Dehnraten (1, 20, 250 und 500 s-1) im Anlieferungszustand und zusaetzlich in verschiedenen Vorverformungs- und Waermebehandlungszustaenden untersucht. Es zeigte sich eine unterschiedlich stark ausgepraegte Temperatur- und Dehnratenabhaengigkeit fuer einzelne Stahlgruppen. Niedrig legierte ferritische Staehle offenbarten bei niedrigen Prueftemperaturen in Kombination mit hohen

  8. Wir zeigen andere Bilder von Frauen ...

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Rulofs

    2010-03-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag beleuchtet die Bedeutung der Geschlechterordnung im Prozess der sportmedialen Kommunikation. Im Kern geht es um die Frage, inwiefern im Prozess der medialen Vermittlung von Sport traditionelle Geschlechterstereotype aufrechterhalten werden oder Möglichkeiten der Irritation solcher Stereotype bestehen. Dazu werden verschiedene Ebenen des massenmedialen Kommunikationsprozesses in den Blick genommen: die Medienprodukte, die Öffentlichkeitsarbeit und Selbst-Präsentation der Sportler/innen, die Medienrezeption und die Herstellungsprozesse von Medien in den Sportredaktionen. This article illustrates the relevance of gender in processes of sports media communication. The question in focus is in what way traditional gender stereotypes are perpetuated in the process of media communication in sport and how such stereotypes can be irritated. Therefore different levels of mass media communication are considered: the media products, the public relations of athletes and the presentation of themselves as athletes, the media-reception and the production processes in sport departments of media institutions.

  9. Von Neumann's Quantization of General Relativity

    CERN Document Server

    Arbuzov, A B; Cirilo-Lombardo, D J; Nazmitdinov, R G; Han, Nguyen Suan; Pavlov, A E; Pervushin, V N; Zakharov, A F

    2015-01-01

    Von Neumann's procedure is applied for quantization of General Relativity. We quantize the initial data of dynamical variables at the Planck epoch, where the Hubble parameter coincides with the Planck mass. These initial data are defined via the Fock simplex in the tangent Minkowskian space-time, the Dirac conformal interval. The Einstein cosmological principle is applied for the average of the spatial metric determinant logarithm over the spatial volume of the visible Universe. We derive the splitting of the general coordinate transformations into the diffeomorphisms (as the object of the second Noether theorem) and the initial data transformations (as objects of the first Noether theorem). Following von Neumann, we suppose that the vacuum state is a quantum ensemble. The vacuum state is degenerated with respect to quantum numbers of non-vacuum states with the distribution function that yields the Casimir effect in gravidynamics in analogy to the one in electrodynamics. The generation functional of the pertu...

  10. Integrales Lernen in und von Organisationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wendelin Kupers

    2006-06-01

    Full Text Available Bezogen auf das integrale Models von Ken Wilber untersucht der Beitrag die Bedeutung des Lernens in und von Organisationen. Nach einer Darstellung der Relevanz und des Grundverständnisses des Lernens im Organisationskontext, werden integrale Dimensionen des Lernens dargestellt. Im Einzelnen werden die verschiedenen Sphären eines inneren-subjektiven und äusseren-„objektiven“ Lernens des Einzelnen als auch ein gemeinschaftliches Lernen und Lernen im System auf der kollektiven Ebene dargestellt sowie deren interrelationaler Zusammenhang diskutiert. Schließlich beschreibt der Beitrag noch integrale Lernprozesse sowie integrale Gestaltungsfelder zur Förderung des Lernens in den verschiedenen Bereichen. Abschließend spricht der Artikel noch Schwierigkeiten und Probleme an sowie nimmt im Fazit ein perspektivischen Ausblick vor.

  11. NOTIZ USER EIN GNETUM VON BORNEO

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fr. Markgraf

    2015-11-01

    Full Text Available Diese Varietat, die ich friiher nach unvollstandigem Material zu G. diminutum gerechnet habe, besitzt in beiden Geschlechtern verzweigte Blutenstande. Dieses Merkmal kommt in der Gruppe mit sitzenden Fruch-ten (Subsection Sessiles nur bei G. leptostachyum, vor, zu dem auch die Friichte der neuen Varietat gut passen. Sie ist eine Nebelwaldpflanze grosserer Hohen und hat bei reduzierten Massen der Blatter und Bliitenstande die schmalen, kurzen mannlichen Katzchen der Tieflands-Varietat leptostachyum mit den kurzgliedrigen, grossfriichtigen weiblichen Bluten-standen der Tieflands-Varietat robustum vereinigt. In Indochina und Siam lebt eine zweite Berg-Varietat — entsprechend der weiteren Ent-fernung vom Aquator in etwas geringeren Hohen die umgekehrt die dicken mannlichen Katzchen von der Varietat robustum mit den lang-gliedrigen weiblichen Bliitenstanden von der Varietat leptostachyum vereinigt. In beiden Fallen sind die Verkiirzungs- und Verlangerungs-Tenden-zen bei den Berg-Varietaten starker als bei denen des Tieflandes.

  12. Evolution equations of von Karman type

    CERN Document Server

    Cherrier, Pascal

    2015-01-01

    In these notes we consider two kinds of nonlinear evolution problems of von Karman type on Euclidean spaces of arbitrary even dimension. Each of these problems consists of a system that results from the coupling of two highly nonlinear partial differential equations, one hyperbolic or parabolic and the other elliptic. These systems take their name from a formal analogy with the von Karman equations in the theory of elasticity in two dimensional space. We establish local (respectively global) results for strong (resp., weak) solutions of these problems and corresponding well-posedness results in the Hadamard sense. Results are found by obtaining regularity estimates on solutions which are limits of a suitable Galerkin approximation scheme. The book is intended as a pedagogical introduction to a number of meaningful application of classical methods in nonlinear Partial Differential Equations of Evolution. The material is self-contained and most proofs are given in full detail. The interested reader will gain a ...

  13. Metabolisierung von Lebensmittelinhaltsstoffen im simulierten Verdauungsmodell

    OpenAIRE

    Hageböck, Martin

    2013-01-01

    Mit Hilfe eines in vitro Modells, basierend auf 4 hintereinander geschalteten Bioreaktoren, war es möglich, komplexe Vorgänge der Verdauung modellhaft nachzustellen. Somit konnte die stufenweise Metabolisierung von ausgewählten Lebensmittelinhaltsstoffen unter definierten physikochemischen, enzymatischen und mikrobiellen Bedingungen der einzelnen Verdauungsstufen verfolgt werden. Beim Einsatz der polyphenolischen Reinsubstanzen wurden zunächst charakteristische Abbaureaktionen wie Hydrolyse v...

  14. La Medea de Lars von Trier

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Iratxe Fresneda Delgado

    2013-04-01

    Full Text Available El presente artículo analiza el modo en el que Lars von Trier recrea para el cine el estereotipo de Medea. Mediante el análisis fílmico de la película y apoyándose en los estudios culturales, el texto se interroga acerca de la importancia y el poder potencial del cine a la hora recuperar el antiguo mito y demostrar su vigencia. El análisis amplía horizontes para la compresión de los mecanismos que articulan el entramado de significados de la película, donde Von Trier aporta una nueva visión del arquetipo de Medea uniéndola, a la tradición pictórica del Romanticismo. Una influencia que habita en las posteriores obras del director danés, donde el paisaje, la naturaleza, se erige en elemento catalizador de las pulsiones humanas, en su cómplice y testigo.This paper explores the way that Lars von Trier’s film recreates the stereotype of Medea. Using film analysis and based on cultural studies the article asks about the importance and potential power of cinema to recover the ancient myth and show their effects. The analysis expands horizons for the understanding of the mechanisms that link the network of meanings of the film, where the author offers a new vision of Medea's archetype attaching it to the pictorial tradition tied to the Romanticism. An influence that can be seen in the later works of Lars von Trier, where the landscape, the nature, stands as a catalyst of human drives, as his accomplice and witness.

  15. Diskretfrequente Synthese von Nachhall-Prozessen

    OpenAIRE

    Boesnecker, Robert

    2008-01-01

    Die Arbeit verfolgt einen neuartigen Ansatz zur digitalen Nachhallsynthese. Es wird dabei von folgender Beobachtung ausgegangen: Ruft man in ein Klavier, dessen Saiten unbedämpft sind, so antwortet das Instrument mit einem aus diskreten Einzeltönen bestehenden Nachklang, der ähnlich wie ein raumakustischer Nachhall klingt. Verbreitert man bei einer diskretfrequenten Synthese nun die spektrale Breite eines jeden "Klaviertons" auf einen schmalbandigen Bandpass, so dass nicht 12 Töne, sondern 12...

  16. Von Medien, Übertragungen und Automaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alessandro Barberi

    2013-12-01

    Full Text Available Im Zuge der Debatten zum Medialen Habitus wurde vielfach betont, dass die >Theorie der Praxispraxeologischen Medientheorie< des Medialen Habitus avant la lettre gesprochen werden kann. Dieser Artikel untersucht – ausgehend von den Debatten zur "Medienkompetenz" – wie Bourdieu Sprache, Sprechen und Diskurs, sowie Akteure, Felder und Habitus als Medien begreift und betont dabei die Nützlichkeit der Bourdieuschen Bildungssoziologie im Rahmen einer sozialwissenschaftlichen Grundlegung der Medienpädagogik.

  17. Bettina von Zwehl: Made up Love Song

    OpenAIRE

    Brown, Camilla

    2012-01-01

    This article considers an exhibition of work made whilst the artist Bettina von Zwehl was on a residency at the Victoria and Albert Museum London. Influenced by their miniature collection she made a new series of work and for the first time made one longer series of work with the same person. This essay considers how this development evolved from the artist's previous practice over a period of 10 years.

  18. Optimierung von Mehrkörpersystemen

    OpenAIRE

    Theis, Winfried; Räbiger, Klaus

    2009-01-01

    Auf Grund der ständig steigenden Anforderungen während der Entwicklung neuartiger Produkte ist es oftmals schwierig einen optimalen Entwurf zu finden. Die vorliegende Arbeit soll deshalb einen Einblick in die Welt der mathematischen Optimierung geben und anhand von ausgewählten Beispielen aus der Mehrkörperdynamik die nötigen Schritte einer Optimierungsrechnung genauer erklären. Spezielle Aufmerksamkeit wird hierbei der Ermittlung der Bewegungsgleichungen, der Formulierung der Optimierungsauf...

  19. Katheterablation von Vorhofflimmern - Neue Technologien und Strategien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rolf S

    2011-01-01

    Full Text Available Die Katheterablation von symptomatischem Vorhofflimmern hat sich zu einem Therapieverfahren mit reproduzierbaren Erfolgsraten und überschaubarem Risiko bei selektierten Patientenkollektiven entwickelt. Hinsichtlich der Effektivität ist sie der Antiarrhythmika-Therapie schon heute überlegen. Die Verfahrenstechnik wird stetig weiterentwickelt, um die langfristige Erfolgsrate zu erhöhen, die Rate an Re-Interventionen zu reduzieren, die Komplikationsraten zu senken, die Prozedur selber zu vereinfachen und die Prozedurzeit zu verkürzen. Beispiele für solche Neuerungen sind die zielorientierte CT-Integration in elektro-anatomische Mappingsysteme, die optimierte Schaffung und Validierung linearer Läsionen mit der Pace-and-Ablate-Strategie, der effizientere Energietransfer ins Gewebe durch Verwendung steuerbarer transseptaler Schleusen und Berücksichtigung des elektrischen Kontaktes, sowie die strategische Planung von Linienkonzepten bei atrialen Makro-Reentry-Tachykardien durch Erstellung farbkodierter Entrainment- Maps. Diese Behandlungsinnovationen haben sich als wirkungsvoll erwiesen und in den vergangenen Jahren Einzug in den klinischen Alltag der Katheterablation von Vorhofflimmern im Herzzentrum Leipzig gefunde

  20. Use of TVO sensors for level monitoring in mixed liquid helium container; Einsatz von TVO-Sensoren zur Fuellstandsueberwachung im durchmischten Fluessigheliumbehaelter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, T.; Hollik, M.; Lietzow, R. [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Eggenstein-Leopoldshafen (Germany). Inst. fuer Technische Physik

    2015-07-01

    befindet sich eine Rohrwendel durch welche der Heliumvorlauf (4 bar und 5,5 K) zur Kuehlung der kalten Kontakte auf Badtemperatur (4,5 K) abgekuehlt wird. Waehrend des normalen Betriebs findet in diesen Behaelter eine kontinuierliche Verfluessigung statt. Der Fuellstand wird mittels einer supraleitenden Fuellstandssonde gemessen und durch einen Heizer ueber eine entsprechende Heizlast geregelt. Diese Vorgaenge fuehren zu einer staendigen Durchmischung und damit homogenen Temperaturverteilung im gesamten Behaelter. Zur Absicherung einer Stoerung der Fuellstandsonde oder des Heizers wurden ein unterer (Behaelter leer) und ein oberer (Behaelter ueberfuellt) Abschaltpunkt vorgesehen. Dafuer finden TVO-Sensoren Verwendung, die als Endschalter fuer den Automatikbetrieb des Heliumunterkuehlers fungieren. Das vorliegende Papier stellt den detaillierten Aufbau sowie die aufgetretenen Huerden bei der Verwendung dieses Ansatzes in der Anlage CuLTKa dar. Es werden die Gruende dafuer beleuchtet und die gefolgten Modifikationen erlaeutert, wodurch ein Einsatz von TVO-Sensoren zu dem genannten Zweck in CuLTKa moeglich gemacht wurde. Dabei werden ganzheitlich sowohl die mechanischen als auch messtechnischen Aspekte beschrieben.

  1. The electrical properties of indium oxide thin films. In-situ Hall effect measurements to investigate the influence of point defects and grain boundaries; Die elektrischen Eigenschaften von Indiumoxid-Duennschichten. In-situ Hall-Effekt-Messungen zur Aufklaerung des Einflusses von Punktdefekten und Korngrenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frischbier, Mareike

    2015-08-15

    Despite the wide application of indium oxide as transparent conducting material, basic mechanisms of its high conductivity are not understood yet. However, indium is scarce and the development of alternative materials for indium oxide is necessary. This requires a detailed understanding of the conductivity mechanisms. The electrical conductivity of undoped and doped indium oxide is given by defects. Thus, the influence of point defects and grain boundaries in sputtered indium oxide thin films is investigated here. This dissertation contributes to a more profound understanding of the conductivity mechanisms of indium oxide: grain boundary scattering is identified as the most important limiting scattering mechanism and the influence of doping elements on this property is shown. Dominant point defects in oxide materials are commonly investigated in literature by conductivity relaxation measurements depending on oxygen partial pressure. Usually, carrier mobility is assumed to be constant when analysing the results. However, this assumption is incorrect and can lead to a misinterpretation of data. Therefore, relaxation measurements are conducted as part of this dissertation to directly measure charge carrier concentration and mobility for the first time. For this purpose, a new experimental setup has been developed which enables measuring the Hall effect in-situ depending on oxygen partial pressure, temperature and total pressure. Relaxation measurements are conducted as part of this dissertation to show that charge carrier mobility is not constant, but strongly depends on carrier concentration. Further measurements verify that the scattering of charge carriers at grain boundaries is one main reason. In addition, the influence of deposition parameters of the sputter deposition process and doping (dopant element and concentration) on carrier concentration and mobility at room temperature is studied. The experimental results show that the doping elements influence both carrier concentration and mobility. Furthermore, it can be deducted that grain boundary scattering is affected by doping elements and their concentrations. Based on these findings, further investigations on grain boundary scattering are conducted in this dissertation using an experimental as well as a theoretical approach. The energetic barrier for carriers overcoming the grain boundary is experimentally deducted and a new model for grain boundary scattering in degenerate semiconductors is developed. Experimental and computed results are compared. Doping elements as tin, which can form acceptor defects in indium oxide, lead to higher barriers than doping elements that do not have this property, e.g. zirconium. A lowering of the barrier with a consequential increase of carrier mobility is achieved by doping with hydrogen. The results of this dissertation are relevant to the application of indium oxide as electrode material as well as to the development of alternative transparent conducting oxides. They enable the tuning of electrical and optical properties.

  2. Ab initio calculation of the interaction potentials of helium, neon, and methane as well as theoretical studies on their thermophysical properties and those of water vapor; Ab initio-Berechnung der Wechselwirkungspotentiale von Helium, Neon und Methan sowie theoretische Untersuchungen zu ihren thermophysikalischen Eigenschaften und denen von Wasserdampf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hellmann, Robert

    2009-06-16

    Thermophysical properties of the pure gases helium, neon, methane and water vapor were calculated for low densities over wide temperature ranges. Statistical thermodynamics was used for the determination of the pressure virial coefficients. The kinetic theory of gases was utilized for the calculation of the transport and relaxation properties. So far kinetic theory was limited to linear molecules and has now been extended to molecules of arbitrary geometry to enable calculations on methane and water vapor. The interaction potentials, which are needed for all computations, were determined for helium, neon and methane from the supermolecular approach using quantum chemical ab initio methods. For water the interaction potentials were taken from the literature. The calculated values of the thermophysical properties for the four gases show very good agreement with the best experimental data. At very low and very high temperatures the theoretical values are more accurate than experimental data. (orig.)

  3. Engagement und Beanspruchung von Lehrpersonen in der Phase des Berufseintritts

    OpenAIRE

    Affolter-Huber, Benita Barbara

    2017-01-01

    Die Dissertation untersucht die Entstehung von Engagement und Beanspruchung von Lehrpersonen am Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Das Job Demands-Resources Modell wird durch die Lern- und Vermeidungsleistungszielorientierung, die allgemeine Selbstwirksamkeits- sowie die Lehrerselbstwirksamkeitserwartung, die Extraversion und den Neurotizismus ergänzt und empirisch mittels Pfadanalysen geprüft. Aus den Befunden geht hervor, dass das Engagement und die Beanspruchung durch unterschiedlic...

  4. Studien zur Kinetik der Fehlfaltung un Aggregation von Proteinen

    OpenAIRE

    Modler, Andreas Johannes

    2003-01-01

    Diese Arbeit befasst sich mit der Kinetik der Fehlfaltung und Aggregation von Proteinen. Anhand dreier Beispiele, der Phosphoglyceratkinase (PGK) aus Hefe, einer Variante von Barstar und des Prion-Proteins des Syrischen Hamsters (SHaPrP(90-232)) wurde insbesondere die Kinetik der Bildung von Amyloidfibrillen und deren kinetischer Vorläuferstrukturen mittels dynamischer und statischer Lichtstreuung, Circulardichroismus, Infrarotspektroskopie, Elektronenmikroskopie und teilweise analytischer Ch...

  5. From regular modules to von Neumann regular rings via coordinatization

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leonard Daus

    2014-07-01

    Full Text Available In this paper we establish a very close link (in terms of von Neu- mann's coordinatization between regular modules introduced by Zel- manowitz, on one hand, and von Neumann regular rings, on the other hand: we prove that the lattice L^{fg}(M of all finitely generated submodules of a finitely generated regular module M, over an arbitrary ring, can be coordinatized as the lattice of all principal right ideals of some von Neumann regular ring S.

  6. Thomas-Fermi-von Weizsaecker theory of atoms and molecules

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Benguria, R.; Brezis, H.; Lieb, E.H.

    1981-11-02

    We place the Thomas-Fermi-von Weizsaecker model of atoms on a firm mathematical footing. We prove existence and uniqueness of solutions of the Thomas-Fermi-von Weizsaecker equation as well as the fact that they minimize the Thomas-Fermi-von Weizsaecker energy functional. Moreover, we prove the existence of bindings for two very dissimilar atoms in the frame of this model.

  7. Portrait of Dr. Von Braun with Walt Disney, 1954.

    Science.gov (United States)

    1954-01-01

    Marshall Center Director Dr. Wernher Von Braun is pictured with Walt Disney during a visit to the Marshall Space Flight Center in 1954. In the 1950s, Dr. Von Braun while working in California on the Saturn project, also worked with Disney studios as a technical director in making three films about Space Exploration for television. Disney's tour of Marshall in 1965 was Von Braun's hope for a renewed public interest in the future of the Space Program at NASA.

  8. Saage tuttavaks : Elisabeth ja Karl von Hoerschelmann / Mai Levin

    Index Scriptorium Estoniae

    Levin, Mai, 1942-

    2004-01-01

    Kuraator M. Levin kuni 10. X 2004 Adamson-Ericu muuseumis avatud näitusest "Tuntud ja tundmatud Elisabeth von Rosendorff-Hoerschelmann ja Karl von Hoerschelmann". Enamik töid on kunstnike laste Konstantin Hoerschelmanni ja Anna Röder-Hoerschelmanni omand. Elisabeth Rosendorff (1898-1984) sündis Virumaal Maidlas eesti perekonnas, Karl von Hoerschelmann (1899-1951) Sevastoopolis saksa perekonnas

  9. Saage tuttavaks : Elisabeth ja Karl von Hoerschelmann / Mai Levin

    Index Scriptorium Estoniae

    Levin, Mai, 1942-

    2004-01-01

    Kuraator M. Levin kuni 10. X 2004 Adamson-Ericu muuseumis avatud näitusest "Tuntud ja tundmatud Elisabeth von Rosendorff-Hoerschelmann ja Karl von Hoerschelmann". Enamik töid on kunstnike laste Konstantin Hoerschelmanni ja Anna Röder-Hoerschelmanni omand. Elisabeth Rosendorff (1898-1984) sündis Virumaal Maidlas eesti perekonnas, Karl von Hoerschelmann (1899-1951) Sevastoopolis saksa perekonnas

  10. Sicherheitskriterien bei der Auswahl von ERP-Systemen

    OpenAIRE

    Wollersheim, Jan;Konstantinidis, Christos;Krcmar, Helmut

    2014-01-01

    Bei Auswahl und Anpassung von Software as a Service (SaaS) basierten ERP-Systemen (SaaS-ERP) kann auf bew?hrte und erprobte Kriterien zur?ckgegriffen werden. Dieser Beitrag strukturiert exemplarisch ausgew?hlte Sicherheits- und Risiko-Kriterien (S&R-Kriterien) anhand von f?nf Perspektiven. Dabei wird zuerst die Auswahl und im Folgenden die Anpassung von SaaS basierten ERP-Systemen betrachtet.

  11. Preiswettbewerb im deutschen Lebensmitteleinzelhandel: Empirische Analysen anhand von Scannerdaten

    OpenAIRE

    Hoffmann, Angela

    2012-01-01

    Der deutsche Lebensmitteinzelhandel ist durch eine hohe Konzentration und einen intensiven Preiswettbewerb gekennzeichnet. Ziel dieser Arbeit ist es, die Preissetzung von Discountern, Super- und Verbrauchermärkten unter Beachtung von Sonderangeboten und den daraus resultierenden Preiswettbewerb zu analysieren. Vier empirische Studien anhand von Scannerdaten werden durchgeführt. Es zeigt sich, dass das Ausmaß der Preissynchronisation bei Milchprodukten im deutschen Handel deutlich größer i...

  12. Solares Recyceln von Aluminium in einem direkt bestrahlten Drehrohrofen

    OpenAIRE

    Neises-von Puttkamer, Martina; Roeb, Martin; Beyer, T.; Reinhold, Jan Philipp; Willsch, Christian; Thelen, Martin; Raeder, Christian; Oliveira,Lamark de; TESCARI, Stefania; Breuer, Stefan; Sattler, Christian

    2016-01-01

    Das Aufschmelzen von Metallen ist ein energieintensiver Prozess, da hier hohe Temperaturen benötigt werden. Konventionell wird diese Energie mit fossilen Energieträgern zur Verfügung gestellt. Mit einem solaren Schmelzverfahren von Metallen können der Ausstoß von CO2 und die Energiekosten der Gießereien erheblich gesenkt werden. Insbesondere Länder mit hoher direkter Solarstrahlung wie Südafrika, können ein solches Verfahren zum Schmelzen und Wiederverwerten von Metallschrott einsetzten. ...

  13. Development of CaO-swelling cements for cementing of natural gas underground storage wells in field trial (temperature range {<=} 60 C) and composition of CaO and MgO-swelling cements for a temperature range between 60 C-105 C. Final report; Entwicklung von CaO-Quellzementen fuer die Zementation von Erdgasspeicherbohrungen im Feldversuch (Temperaturbereich {<=} 60 C) sowie Formulierung von CaO- und MgO-Quellzementen fuer den Einsatz im Temperaturbereich 60 C-105 C. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ghofrani, R.; Gheorghiu, A.S.; Radu, G.; Rogojinoiu, E.; Stan, M.; Miehe, H.

    2000-11-01

    of their investigations regarding the longterm stability were positively assessed. (orig.) [German] Die Untersuchungen im Rahmen dieses Projektes bauen auf den am ITE bereits durchgefuehrten Arbeiten, insbesondere DGMK-Forschungsvorhaben 444-1, 444-2 und 444-3 auf, und sollen zu einer Praxiserprobung ausgewaehlter CaO-Quellzementrezepturen fuehren. Wesentliche Untersuchungsgroessen sind das HPHT-Konsistenzverhalten, das HPHT-Ausdehnungsverhalten und das Langzeitstabilitaetsverhalten von CaO-Quellzementen unter bohrlochaehnlichen Bedingungen. Dabei wird der Quellzement mit dem ITE-Equipment in Korrelation zu den Praxisanmachmethoden angesetzt; der Quellzementschlamm wird anschliessend in der ITE-Zementschlammzirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen scher- und temperaturbelastet; anlagenbedingt wird die Druckbelastung auf max. 15 [MPa] beschraenkt. Der in der ITE-Zirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen belastete Zementschlamm wird anschliessend auf das HPHT-Konsistenz- und HPHT-Ausdehnungsverhalten hin untersucht. Hinsichtlich des Langzeitstabilitaetsverhaltens wird der in der Zirkulationsanlage behandelte Quellzementschlamm unter entsprechenden pT-Bedingungen autoklavengelagert. Nach der Evakuierung aus den Autoklaven erfolgt die Messung der Druckfestigkeit, der Haftscherfestigkeit und der Systempermeabilitaet der Proben. Anhand der unter gleichen Versuchsbedingungen gemessenen Eigenschaften einer CaO-Referenzquellzementrezeptur konnte die ITE-Anmachmethode mit den gaengigen Praxisanmachmethoden LPHM, LPRM und HPRM korreliert werden; die Angleichung der ITE-Anmachmethode an die fuer die entsprechende Zementation geplante Praxisanmachmethode soll sicherstellen, dass die im Labor ermittelten Eigenschaften des Quellzementes praxisrelevant sind. (orig.)

  14. R+D works for the further development of high temperature reactors. (1) Captive bearing experiments for active magnetic bearings. (2) Captive bearing test for HTR blowers. Final report 1.10.1983 - 31.3.1991; F+E-Arbeiten fuer die Weiterentwicklung von Hochtemperaturreaktoren. (1) Fanglagerversuche fuer aktive Magnetlager. (2) Fanglagertest fuer HTR-Geblaese. Abschlussbericht. 1.10.1983 - 31.3.1991

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1991-03-14

    When using active magnetic bearings as blower shaft bearings, blower motors and bearings must be protected against mechanical damage in case of faults (example: total electrical supply failure due to the supply cables breaking). So-called captive bearings are provided, in order to be able to shut the blowers down safely in such faults. These captive bearings are roller bearings which are additionally fitted in the area of the blower shaft bearings, to prevent mechanical contact between the blower rotor and stator. As there was little experience available for the given boundary conditions, such as - speed, - acceleration, - bearing load, - bearing dimensions, - ambient conditions, appropriate development and tests had to be carried out. It was important to determine suitable captive bearings and the necessary ambient conditions, which will make it possible to support the failures of the magnetic bearings to be expected in 40 years` operation of the reactor without damage and to meet the requirements of the captive bearings. (orig./GL). [Deutsch] Beim Einsatz von aktiven Magnetlagern als Geblaesewellenlagerung sind Geblaesemotor und -lager vor mechanischer Schaedigung im Stoerfall (Beispiel: totaler Stromausfall durch Bruch der Versorgungskabel) zu schuetzen. Um bei derartigen Stoerfaellen die Geblaese sicher abfahren zu koennen, werden sogenannte Fanglager vorgesehen. Diese Fanglager sind Waelzlager, die im Bereich der Geblaesewellenlagerung zusaetzlich angebracht werden, um einen mechanischen Kontakt zwischen Geblaesemotor und -stator zu verhindern. Da fuer die vorgegebenen Randbedingungen, wie - Drehzahl, - Beschleunigung, - Lagerbelastung, - Lagerabmessungen, Umgebungsbedingungen nur geringe Erfahrungen vorlagen, mussten entsprechende Entwicklungen und Versuche durchgefuehrt werden. Hierbei galt es, geeignete Fanglager und die erforderlichen Umgebungsbedingungen zu ermitteln, die es ermoeglichen, die in 40 Betriebsjahren des Reaktors zu erwartenden Ausfaelle der

  15. Zielgerechte Logistikkonzepte in Betrachtung von LNG- Umschlageplätzen unter Berücksichtigung von Industrie 4.0

    OpenAIRE

    Jenne, Christian; Noche, Bernd

    2016-01-01

    Logistikkonzepte in der Spedition und Transportgewerbe spielen heutzutage eine immer wichtigere Rolle, um Lohnnebenkosten so niedrig wie möglich zu halten. Gerade in der Spedition entsteht ein Zusammenspiel aus zeitnaher Lieferung von Konsumgütern und Optimierung der Lagerhaltungskosten bei dem die modulare Integration von Logistik, Informationstechnischen Systemen und vernetzter Kommunikation eine ganz spezifische Rolle hat. Anbindung von der Industrie zum Kunden wird dadurch immer mehr vers...

  16. WIE PREISSENSIBEL REAGIEREN DEUTSCHE VERBRAUCHER? AKTUELLE SCHÄTZUNGEN VON PREIS- UND AUSGABENELASTIZITÄTEN AUF DER BASIS VON HAUSHALTSPANELDATEN

    OpenAIRE

    2012-01-01

    Der Beitrag untersucht das Nachfrageverhalten der deutschen Privathaushalte anhand von Daten zweier Haushaltspanels der Gesellschaft für Konsumforschung. Es wird ein Almost Ideal Demand System (AIDS) mit 13 Lebensmittelgruppen für den Zeitraum von 2004 bis 2008 geschätzt. Der Fokus der Analyse liegt auf den geschätzten Eigenpreis- und Ausga-benelastizitäten und deren Einordnung in die Literatur. Mit Ausnahme von Kaffee und Eiern zeigt sich die Nachfrage in allen Lebensmittelgruppen, darunter ...

  17. Produktion von pharmakologischen Sekundärmetabolite - Am Beispiel von mikrobiellen β-Lactam-Antibiotika und pflanzlichen Triterpenen

    OpenAIRE

    Ludwig, Benjamin

    2015-01-01

    Durch das Entstehen von neuen Infektionskrankheiten und das Auftreten von Resistenzen können bisher verwendete Medikamente ihren pharmazeutischen Nutzen verlieren. Daher ist eine konstante Weiterentwicklung von bioaktiven Pharmazeutika lebensrettend. Viele pflanzli-che und mikrobielle Sekundärmetabolite besitzen gesundheitsfördernde Wirkungen und kön-nen als Ressourcen für die Entwicklung neuer Arzneimittel herangezogen werden. Da Pflan-zen und Mikroorganismen ein sehr umfangreiches Repertoir...

  18. Assoziation des arteriellen Sauerstoffpartialdrucks mit dem Auftreten von Erythroblasten im peripheren Blut von Patienten einer chirurgischen Intensivstation

    OpenAIRE

    Kuert, Sandra

    2012-01-01

    Erythroblasten (EBL) treten im peripheren Blut eines gesunden Erwachsenen gewöhnlich nicht auf. Studien zeigten, dass das Auftreten von EBL bei hospitalisierten Patienten auf ein erhöhtes Mortalitätsrisiko hinweist. Die zugrundeliegenden Mechanismen sind bisher unbekannt. Es ergaben sich Hinweise, dass EBL bei Zuständen von Hypoxie und Inflammation auftreten. Die vorliegende Studie untersucht den Einfluss des arteriellen Sauerstoffpartialdruckes (pO2) auf das Auftreten von EBL ...

  19. Philologie im Horizont der Geschichtlichkeit von Sprache und Text: zum Tagungsband von Wulf Oesterreicher und Maria Selig

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Olaf Müller

    2016-03-01

    Full Text Available Wulf Oesterreicher und Maria Selig, Hrsg., Geschichtlichkeit von Sprache und Text: Philologien – Disziplingenese – Wissenschaftshistoriographie (Paderborn: Wilhelm Fink, 2014, 332 S.

  20. Unterschiedliche beta-blockierende Wirkungen von Carvedilol, Metoprolol und Bisoprolol

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stoschitzky K

    2001-01-01

    Full Text Available Metoprolol und Bisoprolol sind beta1-selektive Beta-Blocker, Carvedilol ist ein nicht-selektiver Beta-Blocker mit zusätzlicher alpha1-blockierender Wirkung. Wir verglichen die Wirkungen von klinisch empfohlenen Dosen von Carvedilol (25, 50 und 100 mg, Metoprolol (50, 100 und 200 mg und Bisoprolol (2,5, 5 und 10 mg mit Placebo in einer randomisierten, überkreuzten, placebokontrollierten Doppelblind-Studie an 12 gesunden männlichen Freiwilligen. Zwei Stunden (Bisoprolol: drei Stunden nach oraler Applikation der jeweiligen Substanzen wurden arterieller Blutdruck und Herzfrequenz in Ruhe, nach 10 Minuten Belastung und nach weiteren 15 Minuten Erholung gemessen. Verglichen mit Placebo führten ansteigende Dosen von Metoprolol und Bisoprolol in Ruhe zu ansteigenden Wirkungen auf die Herzfrequenz (jeweils -13 %, -15 % und -18 % während ansteigende Dosen von Carvedilol abfallende Wirkungen zeigten (-13 %, -7 % und -3 %. Die Herzfrequenz unter Belastung wurde von Metoprolol (-21 %, -25 % und -24 %, Bisoprolol (-17 %, -21 % und -25 % und Carvedilol gesenkt (-16 %, -16 % und -18 %, die Wirkung von Metoprolol erschien dabei etwas ausgeprägter als jene von Carvedilol. Der systolische Blutdruck wurde sowohl von Metoprolol (-9 %, -16 %, -16 % unter Belastung und -7 %, -7 %, -9 % nach 15 min Erholung, Bisoprolol (-8 %, -12 %, -15 % unter Belastung als auch von Carvedilol (-7 %, -17 %, -20 % unter Belastung und -8 %, -11 %, -14 % nach 15 min Erholung deutlich gesenkt. Auf den diastolischen Blutdruck zeigten die Substanzen (mit Ausnahme von 50 und 100 mg Carvedilol in Ruhe jedoch keine signifikanten Wirkungen. Wir schließen aus unseren Ergebnissen, daß klinisch empfohlene Dosen von Carvedilol bei gesunden Freiwilligen klinisch relevante beta-blockierende Wirkungen nur unter Belastung zeigen, während die von Carvedilol bewirkte Beta-Blockade in Ruhe bestenfalls als schwach zu bezeichnen ist. Auf der anderen Seite zeigen Metoprolol und Bisoprolol sowohl in

  1. Pin solar cells based on amorphous and microcrystalline silicon. Final report; PIN-Solarzellen auf der Basis von amorphem und mikrokristallinem Silizium mit stabilisierten hohen Wirkungsgraden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, M.B.; Brummack, H.

    1998-12-01

    Einfluss verringerter Substrattemperatur, von Zinkoxid-Schutzschichten, CO{sub 2}-Plasmabehandlung etc. wurde mit Hilfe von in-situ Ellipsometrie und Rasterkraftmikroskopie umfassend analysiert. Die Ergebnisse tragen wesentlich zum Verstaendnis der entscheidenden Wachstumsprozesse bei und zeigen u.a. die Veraenderung der Zelltextur im Verlauf der a-Si:H Abscheidung. Um das erwartete Degradationsverhaltens von a-Si:H Solarzellen schnell beurteilen zu koennen, wurden mit Schaltexperimenten und Flugzeitmessungen produktionsnah einsetzbare Charakterisierungsmethoden entwickelt, die direkt auf reale Solarzellen anwendbar sind. Duennschichtzellen auf makroskopisch strukturierten Substraten konnten nicht wie angestrebt realisiert werden; alternativ wurden zur Verbesserung der Langzeitstabilitaet gestapelte Strukturen aus Materialien mit optimierter Wasserstoffverduennung eingesetzt. Die Optimierung der thermokatalytischen Abscheidung (hot-wire CVD) nanokristallinen Siliciums (nc-Si), die Verbesserung der optoelektronischen Qualitaet dieses Materials und die Herstellung erster nanokristalliner hot-wire Zellen bildeten weitere Schwerpunkte der Forschungstaetigkeit. Die grossflaechige Anwendbarkeit der hot-wire CVD wurde exemplarisch gezeigt und der Einfluss verschiedener Depositionsparameter auf die optischen und elektronischen Eigenschaften nanokristallinen Siliciums eingehend analysiert. (orig.)

  2. Von den Liven von Oesel / August Ludwig Schlözer

    Index Scriptorium Estoniae

    Schlözer, August Ludwig

    2008-01-01

    Avaldatud Eberhard Winkleri initsiatiivil A. L. Schlözeri teose põhjal: Gesammelte Nachrichten von den Ueberresten der Liven, in Livland und Kurland. (1770), mis moodustab osa teosest: Schlözer, August Ludwig. M. Johann Joseph Haigold's Beylagen zum Neuveränderten Russland. Zweiter Theil. Riga und Leipzig, 1770

  3. Ööklubi Club von Überlingen = Club von Überlingen

    Index Scriptorium Estoniae

    2008-01-01

    Ööklubi Club von Überlingen (Madara 22A, Tallinn) sisekujundusest. Sisearhitekt: Taavi Aunre (Boom.ee OÜ). Taavi Aunrest, tema tähtsamad tööd. I-II korruse plaan, 11 värv. vaadet, foto T. Aunrest

  4. Aino Lepik von Wiren / Aino Lepik von Wiren ; interv. Kadi Alatalu

    Index Scriptorium Estoniae

    Lepik von Wirén, Aino, 1961-

    2007-01-01

    Heinrich Marga eksiilvalitsuse (20.06.1990-7.10.1992) kohtuminister Aino Lepik von Wiren pagulaslapse elust Rootsis, haridusest ja elukutse valikust, tööst eksiilvalitsuses, tööleasumisest Eestisse 1992. aastal, seadusandlikust tegevusest ning aluse panekust välismaalaste- ja kodakondsuspoliitikale, naiste võimalustest poliitilisse tippu tõusmiseks, kodu- ja väliseestlaste vastandamisest

  5. Von den Liven von Oesel / August Ludwig Schlözer

    Index Scriptorium Estoniae

    Schlözer, August Ludwig

    2008-01-01

    Avaldatud Eberhard Winkleri initsiatiivil A. L. Schlözeri teose põhjal: Gesammelte Nachrichten von den Ueberresten der Liven, in Livland und Kurland. (1770), mis moodustab osa teosest: Schlözer, August Ludwig. M. Johann Joseph Haigold's Beylagen zum Neuveränderten Russland. Zweiter Theil. Riga und Leipzig, 1770

  6. Die Felsfassadengräber von Kyrene

    OpenAIRE

    Greve, Anika

    2006-01-01

    Die griechische Kolonie Kyrene wurde im letzten Drittel des 7. Jhs. v. Chr. einige Kilometer vom Mittelmeer entfernt im libyschen Innenland gegründet. Die Siedler waren dorische Griechen aus Thera im Süden der Kykladen. Nicht nur die erhaltenen innerstädtischen Gebäude zeugen von einem einstigen Wohlstand, auch die Nekropole nahm im Laufe der Zeit gewaltige Ausmaße mit aufwendig gestalteten Grabanlagen an, die sich rund um die urbane Bebauung entlang der Ausfallstraßen ausbreitete. Viele Ruhe...

  7. Authentifizierung von Bio-Milch im Labor

    OpenAIRE

    2008-01-01

    In Deutschland ist die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln in den letzten Jahren stetig gestiegen. So erhöhte sich der Absatz von Bio-Trinkmilch in 2007 im Vergleich zum Vorjahr erneut kräftig um 34 Prozent (ZMP, Bonn) und der Bio-Anteil beträgt inzwischen bei Frischmilch knapp elf Prozent. Aufgrund sporadisch resultierender Lieferengpässe bei Bio-Milch sowie der vorhandenen Handelspreisdifferenz besteht zunehmend ein potenzielles Risiko der Falschdeklaration konventionell erzeugter Milch als Bi...

  8. Key contributors: Ernst von Glasersfeld's radical constructivism

    Science.gov (United States)

    Tobin, Kenneth

    2007-07-01

    This article reviews the significance of the contributions of Ernst von Glasersfeld to research in science education, especially through his theoretical contributions on radical constructivism. As a field shaper, Glasersfeld's subversive ideas catalyzed debate in the science education community and fuelled transformation of many facets including research methods, ways of thinking about teaching and learning, curriculum, and science teacher education. Perturbations emanating from the debates on constructivism forged new pathways that led to the development and use of many of the sociocultural frameworks employed by authors in Cultural Studies of Science Education.

  9. Synthese und Applikation von magnetisch verformbaren Hydrogelkompositen

    OpenAIRE

    Bolle, Jens

    2011-01-01

    Als „intelligent“ bezeichnete Materialien sind in der Lage, mit steuerbaren Form- oder Eigenschaftsänderungen auf Zielreize zu reagieren, ohne dafür einen zusätzlichen Sensor zu benötigen. Man bezeichnet sie daher auch als Sensor-Aktor-Systeme. Da sie ohne äußere Sensorsysteme auskommen, können diese Werkstoffe als kleine, einfach anwendbare und preisgünstige Bauteile für eine Vielzahl von Applikationen dienen. Ihre Entwicklung gestattet sowohl die fortschreitende Miniaturisierung tech-nische...

  10. Von Krahli Teater hakkab koolitama näitlejaid

    Index Scriptorium Estoniae

    2007-01-01

    Von Krahli Teater hakkab osalema järgmisel sügisel TÜ Viljandi Kultuuriakadeemia teatrikunsti erialale õppima asuvate tudengite koolitamises. Tudengeid hakkavad juhendama Von Krahli juht Peeter Jalakas, näitlejad Taavi Eelmaa ja Juhan Ulfsak, vene tantsija ja koreograaf Sasha Pepeljajev ning soome lavastaja Kristian Smeds

  11. On the miscellaneous aspects of von Willebrand factor

    NARCIS (Netherlands)

    Groeneveld, Dafna Jordana

    2015-01-01

    Von Willebrand disease is the most common inherited bleeding disorder and is characterized by reduced plasma von Willebrand factor (VWF) levels or functionally abnormal VWF. VWF is best known for its three classical hemostatic functions: (i) as a carrier protein for coagulation factor VIII, (ii)

  12. von Willebrand disease and aging : an evolving phenotype

    NARCIS (Netherlands)

    Sanders, Y. V.; Giezenaar, M. A.; Laros-van Gorkom, B. A. P.; Meijer, K.; van der Bom, J. G.; Cnossen, M. H.; Nijziel, M. R.; Ypma, P. F.; Fijnvandraat, K.; Eikenboom, J.; Mauser-Bunschoten, E. P.; Leebeek, F. W. G.

    2014-01-01

    Background: Because the number of elderly von Willebrand disease (VWD) patients is increasing, the pathophysiology of aging in VWD has become increasingly relevant. Objectives: To assess age-related changes in von Willebrand factor (VWF) and factor VIII (FVIII) levels and to compare age-related diff

  13. Von Krahli teatris etenduvad Tõnu Kõrvitsa kammerooperid / Esme Kassak

    Index Scriptorium Estoniae

    Kassak, Esme

    2006-01-01

    20. apr. esietenduvad Von Krahli Teatris Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa uued kammerooperid "Tuleaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libretode autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  14. Von Krahli teater mängib Kõrvitsa kammeroopereid

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    20. apr. esietenduvad Von Krahli Teatris Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa uued kammerooperid "Tuleaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libretode autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  15. Von Krahli teatris etenduvad Tõnu Kõrvitsa kammerooperid / Esme Kassak

    Index Scriptorium Estoniae

    Kassak, Esme

    2006-01-01

    20. apr. esietenduvad Von Krahli Teatris Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa uued kammerooperid "Tuleaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libretode autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  16. Victor or Villain? Wernher von Braun and the Space Race

    Science.gov (United States)

    O'Brien, Jason L.; Sears, Christine E.

    2011-01-01

    Set during the Cold War and space race, this historical role-play focuses on Wernher von Braun's involvement in and culpability for the use of slave laborers to produce V-2 rockets for Nazi Germany. Students will grapple with two central questions. Should von Braun have been allowed to emigrate to the United States given his affiliation with the…

  17. Die baltischen Kapitulationen von 1710 : Kontext, Wirkungen, Interpretationen / Marten Seppel

    Index Scriptorium Estoniae

    Seppel, Marten, 1979-

    2015-01-01

    Arvustus: Die baltischen Kapitulationen von 1710 : Kontext, Wirkungen, Interpretationen, hrsg. von Karsten Brüggemann, Mati Laur und Pärtel Piirimäe, Queleln und Studien zur baltischen Geschichte, Bd 23 (Köln u.a: Böhlau Verlag, 2014)

  18. Von Krahli teater mängib Kõrvitsa kammeroopereid

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    20. apr. esietenduvad Von Krahli Teatris Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa uued kammerooperid "Tuleaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libretode autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  19. Diurnal variation of von Willebrand factor in plasma

    DEFF Research Database (Denmark)

    Timm, Annette; Fahrenkrug, Jan; Jørgensen, Henrik L;

    2014-01-01

    BACKGROUND: Quantitation of von Willebrand factor (VWF) in plasma is a central element in assessing von Willebrand disease (VWD). VWF activity is known to vary, which has partly been ascribed to biological and preanalytical variation. However, a possible diurnal expression of VWF has not been tho...

  20. Entwicklung eines amperometrischen Biosensors zur Erfassung von Polyphenolen

    OpenAIRE

    2013-01-01

    In der durchgeführten Arbeit wurden neue Immobilisierungsstrategien zur Etablierung eines amperometrischen Biosensors, welcher Polyphenole erfasst, untersucht. Ziel war es eine „Handheld-Unit“ unter Verwendung einer Dickschichtelektrode (Thick-Film Technology, TFT) zu entwickeln. Zur Erfassung von Polyphenolen wurde das Enzym Laccase ausgewählt, welche die Oxidation von Phenolen zu Chinonen katalysiert. Dabei wurden in dieser Arbe...

  1. Von Stryk : halb oli nii aadlikel kui talupoegadel / Margus Haav

    Index Scriptorium Estoniae

    Haav, Margus, 1969-

    2007-01-01

    Rets. rmt.: Stryk, Wolf Dietmar von. Morsel-Podrigel, das Stammhaus der familie von Stryk in Livland/Estland 1562-1919-2003. : die Geschichte eines Gutes im Wandel der Zeiten der Jahrhunderte bis zur Gegenwart. Viljandi : W. Stryk, 2006. Artikkel ilmunud ka: Valgamaalane, 3. märts 2007, lk 4

  2. Erfahrungen an der Schnittstelle von Medienarbeit und Praxisforschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Holzwarth

    2007-11-01

    Full Text Available Der Beitrag reflektiert die Verbindung von praktischer Medienarbeit und Forschung am Beispiel eines internationalen EU-Forschungsprojekts zum Thema Medien und Migration. Neben didaktischen Prinzipien und Konzepten für die aktive Medienarbeit im Forschungskontext geht es um die Kooperation von medienpädagogischer Begleitung (MB und wissenschaftlicher Begleitung (WB sowie um deren spezifische Kompetenzen.

  3. Auf den Schultern von Riesen und Zwergen Einsteins unvollendete Revolution

    CERN Document Server

    Renn, Jürgen

    2006-01-01

    Dies ist die Geschichte von Einsteins unvollendeter Revolution, einer tiefgreifenden Veränderung unserer Begriffe von Raum, Zeit, Materie und Strahlung. Diese Revolution begann in Einsteins Wunderjahr 1905, wurde durch seine allgemeine Relativitätstheorie aus dem Jahre 1915 fortgesetzt und wirkt in den heutigen Versuchen der Wissenschaft, die Entstehung und das Schicksal des Universums zu verstehen, weiter. Vor dem Hintergrund einer historischen Theorie des wissenschaftlichen Fortschritts wird Einsteins bis heute nicht abgeschlossene Revolution als das Ergebnis einer langfristigen Entwicklung des Wissens verständlich. Anhand der spannenden Geschichte von Einsteins Entdeckungen wird nachvollziehbar, warum große Denker wie Einstein weiter gesehen haben als ihre Vorgänger. Sie standen nicht nur auf den Schultern von Riesen, also den wissenschaftlichen Leistungen einzelner großer Vorgänger wie Newton, sondern auch auf den Schultern von "Zwergen", dem wissenschaftlichen Wissen, dem technischen Wissen, und d...

  4. Guy von Dardel 1919-2009

    CERN Multimedia

    2009-01-01

    Guy von Dardel, a well-known figure at CERN and in the international particle physics community, passed away on 28 August. Guy von Dardel came to CERN when it was founded in 1954 and was a full-time staff member until 1964, performing several experiments and working on technical developments. These included the first measurement of the neutral pion’s life-time. Called to Lund University in 1964, he became professor there in 1965 and director of the 1.2 GeV electron accelerator. In the late 1960s, he performed an experiment at CERN’s PS that measured the decays of the Λ. Then, in the early 1970s, he involved the Lund group in a series of experiments at the Intersecting Storage Rings (ISR), where he measured the production of various types of particles. In particular, he participated in a series of experiments that observed the production of a high abundance of particles with large transverse momenta. This required an explanation...

  5. Approximate von Neumann entropy for directed graphs.

    Science.gov (United States)

    Ye, Cheng; Wilson, Richard C; Comin, César H; Costa, Luciano da F; Hancock, Edwin R

    2014-05-01

    In this paper, we develop an entropy measure for assessing the structural complexity of directed graphs. Although there are many existing alternative measures for quantifying the structural properties of undirected graphs, there are relatively few corresponding measures for directed graphs. To fill this gap in the literature, we explore an alternative technique that is applicable to directed graphs. We commence by using Chung's generalization of the Laplacian of a directed graph to extend the computation of von Neumann entropy from undirected to directed graphs. We provide a simplified form of the entropy which can be expressed in terms of simple node in-degree and out-degree statistics. Moreover, we find approximate forms of the von Neumann entropy that apply to both weakly and strongly directed graphs, and that can be used to characterize network structure. We illustrate the usefulness of these simplified entropy forms defined in this paper on both artificial and real-world data sets, including structures from protein databases and high energy physics theory citation networks.

  6. Kontextualisierung von Queer Theory Contextualizing Queer Theory

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Voigt

    2008-03-01

    Full Text Available Christine M. Klapeer legt in diesem Einführungsband dar, aus welchen politischen und theoretischen Kontexten heraus sich ‚queer‘ zu einem Begriff mit besonderem politischem und theoretischem Gehalt entwickelt hat. Wesentlich zielt sie dabei auf eine kritische Kontextualisierung von „queer theory”. Die Autorin geht zunächst auf das Gay Liberation Movement ein, grenzt die Queer Theory vom Poststrukturalismus, von feministischen Theorien und den Lesbian and Gay Studies ab, beleuchtet Eckpunkte queeren Denkens und zeichnet schließlich die Entwicklungen in Österreich sowohl politisch-rechtlich als auch bewegungsgeschichtlich und in der Wissenschaftslandschaft nach.Christine M. Klapeer’s introductory volume demonstrates the manner in which ‘queer’ grew out of various political and theoretical contexts to become a term with special political and theoretical content. She focuses primarily on a critical contextualization of “queer theory.” The author begins by approaching the Gay Liberation Movement and then distinguishes Queer Theory from poststructuralism, from feminist theories, and from Lesbian and Gay Studies. She continues on to illuminate the key aspects of queer thought and concludes by sketching the development in Austria in terms of politics and the law, the history of movements, and within the landscape of knowledge.

  7. Integrales Lernen in und von Organisationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wendelin Küpers

    2006-06-01

    Full Text Available Bezogen auf das integrale Models von Ken Wilber untersucht der Beitrag die Bedeutung des Lernens in und von Organisationen. Nach einer Darstellung der Relevanz und des Grundverständnisses des Lernens im Organisationskontext, werden integrale Dimensionen des Lernens dargestellt. Im Einzelnen werden die verschiedenen Sphären eines inneren-subjektiven und äusseren-„objektiven“ Lernens des Einzelnen als auch ein gemeinschaftliches Lernen und Lernen im System auf der kollektiven Ebene dargestellt sowie deren interrelationaler Zusammenhang diskutiert. Schließlich beschreibt der Beitrag noch integrale Lernprozesse sowie integrale Gestaltungsfelder zur Förderung des Lernens in den verschiedenen Bereichen. Abschließend spricht der Artikel noch Schwierigkeiten und Probleme an sowie nimmt im Fazit ein perspektivischen Ausblick vor. Abstract: Related to the integral model of Ken Wilber, this paper investigates the role of learning in and of organisations. After describing the relevance and basic understanding of learning in the context of organisations, integral dimensions of learning will be outlined. In particular learning in the sphere of an inner-subjective and exterior-objective learning of the individual and a communal learning and learning within a system on the collective level as well as its interrelations will be discussed. Afterwards integral learning processes and various measurements for enhancing integral learning in the different sphere will be discussed. Finally, difficulties and problems will be addressed and in conclusion some perspectives and implications are presented.

  8. Katheterablation von supraventrikulären Tachykardien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Strohmer S

    2011-01-01

    Full Text Available Supraventrikuläre Tachykardien (SVT spielen in der klinischen Praxis aufgrund ihrer Häufigkeit und Symptomatik eine große Rolle. Obwohl diese Arrhythmien im Allgemeinen nicht lebensbedrohlich sind, führen sie aufgrund ihres unvorhersehbaren Auftretens zu einer beträchtlichen Unsicherheit und Einschränkung der Lebensqualität. Die elektrophysiologische Untersuchung inklusive Katheterablation hat sich in den vergangenen 20 Jahren als kurative und sichere Erstlinientherapie für Patienten mit hochsymptomatischen bzw. wiederholten Anfällen etabliert. Heutzutage liegen die Erfolgsraten für die Radiofrequenzablation der regulären SVT über 95 % bei einer sehr niedrigen Rezidivrate von weniger als 5 %. Eine antiarrhythmische Therapie für das Langzeitmanagement ist aufgrund der geringen Effektivität und Gefahr von ernsthaften Nebenwirkungen weitgehend obsolet und nur in Ausnahmefällen erforderlich. Der folgende Artikel gibt eine aktuelle Übersicht über die häufigsten rhythmischen Schmalkomplextachykardien, die verschiedenen Mechanismen und moderne nicht-pharmakologische Therapieansätze.

  9. Die Krakauer Kirche von Karmeliten und Karmelitaninnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Józef Szymon Wronski

    2004-12-01

    Full Text Available 1. Die Klosterkirche der unbeschuhten Karmelitinnen Zum Heiligen Josef. Ein glücklicher Auftakt und somit die charakteristische Einführung in das 20. Jh. für den Kirchenbau von Krakau war die Errichtung der Karmeliterinnen St. Josephs-Kirche an der Lobzowska-Straße 40, in der die Architekten (Tadeusz Stryjeński (1849-1943 - Projektant der Kirche und Franciszek Mączyński (1874-1947 - Ausführer des Bauprojektes mit eigenen Verbesserungen die historisch- eklektizistischen Formen d.h. die mittelalterlichen Formen vor allem des sog. Übergangsstils vereinfachten. Die Kirche, die in den Jahren 1903-1905 errichtet wurde, steht inmitten vom Baukomplex des Klosters, dessen Grundriss das Quadrat ist49. Der Kirchenbau ist ein dem Gesamtbau des Klosters eingefügter Längsraum. Hinter dem Chor liegt das Oratorium des Konvents. Das Material Backstein (mit Verwendung von Stein erinnert an die Baukunst eines der besten Architekten jener Zeit, nämlich Teodor Talowskis (1857-1910, der viele Kirchen in Südpolen, aber auch viele Bürgerhäuser nicht nur in Krakau im ausgehenden 19. Jh. baute. Die Architektur der Karmeliterinnen St. Josephs-Kirche ist immer noch im Malerischen begriffen. Aber die Vereinfachung der historischen Formen führt zu ihrer „Beruhigung” und dadurch zur Wuchtigkeit des Ausdrucks. Bemerkenswert ist die in dieser Zeit (in der Anlage noch seltene ausgewogene Proportionierung des Baukörpers. Das methodische Prinzip jener Zeit ist der Kontrast. Im Kontrast zu den gedrungenen und wuchtigen Formen des Baukörpers stehen z.B. die sich verjüngenden obeliskenförmigen und pylonenartigen Türmchen, die nicht nur die Eingangsfassade der Kirche flankieren, sondern auch an den Ecken des Querhauses der Kirche stehen. Die ingravierten weißen Steine an der Fassade in der Zahl von Zehn erinnern an das Gebot des Karmelterinnenordens: Bete täglich den Rosenkranz und sind zugleich ein Vanitativmotiv. 2. Die Klosterkirche der unbeschuhten

  10. Rethinking the diagnosis of von Willebrand disease.

    Science.gov (United States)

    Favaloro, Emmanuel J

    2011-01-01

    von Willebrand disease (VWD) is the most common inherited bleeding disorder and arises from deficiencies and/or defects in the plasma protein von Willebrand factor (VWF). VWD is classified into 6 different types, with type 1 identified as a (partial) quantitative deficiency of VWF, type 3 defined by a (virtual) total deficiency of VWF, and type 2 identifying four separate types (2A, 2B, 2M, 2N) characterised by qualitative defects. The classification is based on phenotypic assays including FVIII, VWF:Ag and VWF activity, typically by ristocetin cofactor (VWF:RCo), but also increasingly by collagen binding (VWF:CB). Phenotypic testing may be supplemented by multimer analysis, RIPA, and VWF:FVIII binding. Although genetic analysis is not required to diagnose VWD or to define a classification type, it may be useful in discrete situations. The current review briefly covers this diagnostic process, with a focus on newer approaches, including extended test panels and the use of data from desmopressin challenges as a diagnostic tool. Copyright © 2011 Elsevier Ltd. All rights reserved.

  11. [Heinz von zur Mühlen. Das Bürgertum Fordert Blut. Ein Bolschewistiches Flugblatt von 1918] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Das Bürgertum Fordert Blut. Ein Bolschewistiches Flugblatt von 1918. In : Ostseeprovinzen, baltische Staaten und das Nationale. Münster : LIT, 2005, lk. 403-414. 1918. aastast pärit lendlehest, mille käekirja järgi otsustades on kirjutanud Viktor Kingissepp

  12. [Heinz von zur Mühlen. Das Bürgertum Fordert Blut. Ein Bolschewistiches Flugblatt von 1918] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Das Bürgertum Fordert Blut. Ein Bolschewistiches Flugblatt von 1918. In : Ostseeprovinzen, baltische Staaten und das Nationale. Münster : LIT, 2005, lk. 403-414. 1918. aastast pärit lendlehest, mille käekirja järgi otsustades on kirjutanud Viktor Kingissepp

  13. Development of low emissivity layer systems for large area glass coating. Subproject: up-scaling of the processes to the large area cathode and development of applicable test procedures. Final report; Entwicklung von Waermedaemmungs-Schichtsystemen fuer die grossflaechige Glasbeschichtung. Teilprojekt: Skalierung der Prozesse auf die Grosskathode und Entwicklung anwendungsnaher Testverfahren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nahr, J.; Dietrich, A.; Hong Dietrich Xian

    1998-12-31

    Within the project work was done in the area of development of coatings, the up-scaling of processes, the development of test procedures and the area of process optimization/process monitoring. The test procedure for coated isolating glazings produced important results to the long-term stability of different types of low-e coatings. The new development layer systems on the base of double-silver have very good optical and heat-conserving properties. The TwinMag-cathode developed by Leybold was successfully scaled-up to the large area cathode and integrated into the production process of a coater for architectural glazings. A tool for the puls-sputtering of silver was successfully tested at a large area cathode. Negativ effects to the properties of the coating were not found. A program for automatical and continuous aquisition of process- and product data was developed with the aim of total quality control. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Verbundprojektes wurden Arbeiten zur Schichtentwicklung, zur Hochskalierung verschiedener Prozesse, zur Entwicklung von Testverfahren und zur Prozessoptimierung/Prozessueberwachung durchgefuehrt. Das Labortestverfahren fuer beschichtete Isolierglaeser hat wichtige Erkenntnisse zur Langzeitstabilitaet verschiedener Low-E-Schichten gebracht. Die beiden neuentwickelten Schichtsysteme auf Doppelsilberbasis weisen sehr gute optische und waermetechnische Eigenschaften auf. Das vom Projektpartner Leybold entwickelte Konzept der TwinMag-Kathode gepaart mit der Mittelfrequenztechnik wurde erfolgreich auf einer Grosskathode fuer eine Architekturglasbeschichtungsanlage hochskaliert und in den Produktionsprozess integriert. Ein Geraet zum Pulssputtern von Silber erwies in Tests an der Grosskathode seine Funktionstuechtigkeit. Negative Auswirkungen auf die Schichteigenschaften konnten nicht gefunden werden. Ein Programm zur automatischen und kontinuierlichen Erfassung der Prozess- und Produktdaten wurde entwickelt mit dem Ziel einer umfassenden

  14. Alexander von Humboldt in Daniel Kehlmanns Welt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ottmar Ette

    2012-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung Wie stark sich im Verlauf des zurückliegenden Vierteljahrhunderts der Bekanntheitsgrad Alexander von Humboldts in der deutschsprachigen Öffentlichkeit verändert hat, zeigen nicht nur Fernsehumfragen zu den berühmtesten Deutschen, in denen Alexander von Humboldt mittlerweile figuriert, oder Fernsehserien, die über aktuelle Expeditionen berichten und auf Humboldts Namen zurückgreifen. Am deutlichsten vielleicht belegt dies der enorme Erfolg von Daniel Kehlmanns Roman Die Vermessung der Welt, der ohne die zuvor skizzierte Entwicklung nicht denkbar gewesen wäre. Es ist vor diesem Hintergrund nicht nur reizvoll, sondern aufschlußreich, sich mit dem großen Erfolg dieses kleinen Romans zu beschäftigen. Worum geht es in Die Vermessung der Welt? Und wie läßt sich das „Phänomen Kehlmann“ aus etwas größerer Distanz erklären? Abstract In the last 25 years, Alexander von Humboldt‘s popularity has radically changed in the german-speaking public opinion. Proof of this are not only television surveys about the most famous germans - in which Alexander von Humboldt now regularly figures - or television series about contemporary expeditions, which constantly refer to Humboldt‘s name; perhaps what most clearly verifies this change is the great success of Daniel Kehlmann‘s novel Die Vermessung der Welt. Without the recent developments outlined above, this novel‘s degree of impact would have been unimaginable. To study the great success of this text against this backdrop is not only attractive, but also revealing. What is Die Vermessung der Welt really about? And how can we explain the „Kehlmann phenomenon“ from a greater distance? Resumen La popularidad de Alejandro de Humboldt ha cambiado profundamente dentro del último cuarto de siglo en la opinión pública de habla alemana. Prueba de esto son no sólo las encuestas televisivas sobre los alemanes más famosos, dentro de las cuales figura en estos momentos Alejandro

  15. Ludwig Leichhardt und Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aliya-Katarina Südfels

    2012-10-01

    Full Text Available Zusammenfassung Im Juli des Jahres 1841 kommt es zu einem Treffen zwischen zwei Männern, das zunächst belanglos erscheint, sich aber Jahre später als wichtige historische Begebenheit herausstellen wird. In seinem Pariser Büro empfängt der 71jährige Naturforscher Alexander von Humboldt den jungen Preußen Ludwig Leichhardt. Der angehende Naturwissenschaftler erhofft sich Zuspruch und Empfehlung des berühmten Alexander von Humboldts. Die Unterredung ist kurz und verläuft für Leichhardt ergebnislos. Es wird das einzige Treffen der beiden Naturwissenschaftler bleiben. Aus heutiger Sicht unverständlich, da Ludwig Leichhardt und Alexander von Humboldt mehr verband, als ihre Leidenschaft für die Naturwissenschaften. Viel zu wenig ist sich bis jetzt den biographischen Analogien und den vergleichbaren geographischen Leistungen der beiden Preußen gewidmet worden. Abstract During July 1841 a meeting between two men takes place, which seems to have been extraneous, but turns out to be a significant historical incident. 71 year old natural scientist Alexander von Humboldt welcomes young Ludwig Leichhardt from Prussia in his office in Paris. The prospective young scientist expects help and references from famous Alexander von Humboldt. The conversation is short and ends from Leichhardt’s point of view without results. Unfortunately this is going to be the only meeting between the two scientists even though the two Prussians have more in common than their passion for the natural sciences. Way too seldomly have biographical analogy and geographical productivity of the two men been compared. Résumé En juillet 1841 une rencontre entre deux hommes a lieu, qui au premier abord semble sans importance, mais qui des années plus tard est considéré comme un événement historique majeur. Dans son bureau parisien, le naturaliste Alexandre de Humboldt, alors âgé de 71 ans, reçoit le jeune Prussien Ludwig Leichhardt. Le jeune scientifique en devenir

  16. Neurochirurgische Therapie von atypischen neuropathischen Gesichtsschmerzen und Clusterkopfschmerz mit Darstellung von Kernaspekten neurochirurgischer Schmerztherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eisner W

    2016-01-01

    Full Text Available Die primäre Behandlung von Schmerzen jeglicher Art erfolgt pharmakologisch, physikalisch-medizinisch oder verhaltenstherapeutisch. Wenn diese konservativen Therapiemaßnahmen versagen, geraten Therapeuten und Patienten schnell in große Not; Alternativmethoden werden herangezogen. Solange geholfen wird und eine Schmerzerleichterung erkennbar ist, ist nichts dagegen einzuwenden. Versagen auch diese Methoden, sucht der Patient erneut Spezialisten auf, denen die schwere Aufgabe zukommt, dem Patienten weitere therapeutische Möglichkeiten zu ermöglichen oder ihn seinem Schicksal zu überlassen.br Die vorliegende Arbeit über atypische Gesichtsschmerzen möchte über neurochirurgische Behandlungsmöglichkeiten informieren. Die Komplexität dieser Erkrankungen benötigt die Interdisziplinarität von Neurologen, Schmerztherapeuten sowie Psychologen und nicht Beisätze wie „Vorsicht, Chirurgen, die schneiden überall rein und dann erst …“.

  17. Charakterisierung von Mutanten im Lösungsmittelstoffwechsel von Clostridium acetobutylicum

    OpenAIRE

    Hönicke, Daniel

    2015-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden insgesamt neun durch ClosTron-basierte Mutagenese erhaltene Insertionsmutanten von C. acetobutylicum ATCC 824 einer umfangreichen Charakterisierung unterzogen. Für alle im Batch-Fermentationsmaßstab und/oder in kontinuierlicher Kultur fermentierten Stämme erfolgte eine globale Analyse des Transkriptoms unter Verwendung der DNA-Microarray-Technologie. Für eine Analyse des Acetat- und Aceton-Stoffwechsels wurden Stämme mit einer inaktivierten Phosphotransacetyl...

  18. Update: SPECT in der Diagnostik von Parkinson-Syndromen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pirker W

    2015-01-01

    Full Text Available Die Diagnose des Morbus Parkinson fußt primär auf Anamnese und klinischer Untersuchung. Die Abgrenzung von milden Bewegungsstörungen bei ansonsten gesunden älteren Personen, von medikamenteninduzierten und vaskulären Parkinson-Syndromen sowie von Tremor-Syndromen kann jedoch schwierig sein. Die Differenzierung zwischen M. Parkinson und atypischen Parkinson-Erkrankungen wie der Multisystematrophie (MSA und der progressiven supranukleären Paralyse (PSP ist im Frühstadium häufig unmöglich und kann auch in fortgeschrittenen Stadien Probleme bereiten. Die SPECT-Untersuchung mit Dopamin-Transporter- (DAT- Liganden wie 123I-FP-CIT erlaubt mit wenigen Ausnahmen bereits im Frühstadium eine Dokumentation der dopaminergen Degeneration beim M. Parkinson und atypischen Parkinson- Erkrankungen und damit meist eine Abgrenzung von nichtdegenerativen Parkinson- und Tremor-Syndromen. Sie kann die einzelnen degenerativen Parkinson-Syndrome jedoch nicht voneinander unterscheiden. Die Untersuchung postsynaptischer Dopamin- D2-Rezeptoren mit der 123I-IBZM-SPECT kann zur Differenzierung von M. Parkinson und MSA bzw. PSP beitragen. Neueren Untersuchungen zufolge dürften die Untersuchung des zerebralen Glukosemetabolismus mittels 18F-FDG-PET sowie moderne MRT-basierte Methoden in dieser Fragestellung jedoch eine höhere Sensitivität und Spezifität haben. Während Medikamente die diagnostische Aussagekraft von DAT-SPECT-Untersuchungen selten beeinflussen, kann das Ergebnis der IBZM-SPECT sowohl durch dopaminerge Substanzen als auch durch Dopaminantagonisten stark verfälscht werden. Die richtige Interpretation von SPECT-Daten setzt darüber hinaus die Kenntnis der individuellen strukturellen bildgebenden Befunde voraus. Eine MRT- oder CCTUntersuchung sollte zum Ausschluss von läsionellen Parkinson-Syndromen und zur Dokumentation von Kopathologien immer Bestandteil der Parkinson-Abklärung sein.

  19. Informationssuchverhalten als Grundlage für die Gestaltung von Veranstaltungen zum Erwerb von Informationskompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Wollschläger-Tigges

    2015-09-01

    Full Text Available Für die Gestaltung bibliothekarischer Veranstaltungen zum Erwerb von Informationskompetenz stellen die bisherigen Ergebnisse und Befunde der Forschung zum Informationssuchverhalten eine wertvolle Grundlage dar, indem bestimmte und v.a. typische Verhaltensmuster, Routinen und Präferenzen im Umgang mit Informationsressourcen und Informationen in konzeptionelle und inhaltliche Anpassungen von IK- Veranstaltungen eingebracht und eingesetzt werden. Das Informationssuchverhalten untersucht sowohl individuelle als auch kollektive Informationsprozesse und Faktoren, die diese maßgeblich beeinflussen. Hierzu werden der gesamte Informationsprozess oder einzelne Abschnitte untersucht, die den Information Need, Seeking und Using (INSU-Prozess bilden. Die Befunde der einzelnen INSU-Prozesses-Einheiten zeigen, dass Faktoren wie Informationsbedarf, Informationsart und -form sowie die Einbindung in übergeordnete Arbeitsprozesse wesentlichen Einfluss auf das Informationssuchverhalten haben. Des Weiteren konnte die ISB-Forschung eine Klassifizierung von Benutzergruppen entwickeln und z.B. Fast Surfers, Broad Scanners und Deep Divers charakterisieren bzw. auch das Bouncing oder Flicking Behavior beschreiben. Hinzu kommen mehrere Modelle, die Informationssuchverhalten und Informationsverhalten in bestimmten Situationen nachbilden und darstellen können.

  20. Valence bond and von Neumann entanglement entropy in Heisenberg ladders.

    Science.gov (United States)

    Kallin, Ann B; González, Iván; Hastings, Matthew B; Melko, Roger G

    2009-09-11

    We present a direct comparison of the recently proposed valence bond entanglement entropy and the von Neumann entanglement entropy on spin-1/2 Heisenberg systems using quantum Monte Carlo and density-matrix renormalization group simulations. For one-dimensional chains we show that the valence bond entropy can be either less or greater than the von Neumann entropy; hence, it cannot provide a bound on the latter. On ladder geometries, simulations with up to seven legs are sufficient to indicate that the von Neumann entropy in two dimensions obeys an area law, even though the valence bond entanglement entropy has a multiplicative logarithmic correction.

  1. A von Bertalanffy growth model with a seasonally varying coefficient

    Science.gov (United States)

    Cloern, James E.; Nichols, Frederic H.

    1978-01-01

    The von Bertalanffy model of body growth is inappropriate for organisms whose growth is restricted to a seasonal period because it assumes that growth rate is invariant with time. Incorporation of a time-varying coefficient significantly improves the capability of the von Bertalanffy equation to describe changing body size of both the bivalve mollusc Macoma balthicain San Francisco Bay and the flathead sole, Hippoglossoides elassodon, in Washington state. This simple modification of the von Bertalanffy model should offer improved predictions of body growth for a variety of other aquatic animals.

  2. Bioaktivitäten von Wertstoffen aus Saccharomyces Hefen

    OpenAIRE

    Jährig, Silke Christiane

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden die antioxidative Aktivität sowie die immunmodulierende Kapazität von Zellwänden und Zellwandbestandteilen der Bierhefe Saccharomyces cerevisiae untersucht. Die Zellwände von Saccharomyces-Hefen bestehen aus (1→3),(1→6)-β-D-Glucan, Mannanen, Proteinen und Lipiden. Als potentieller Immunmodulator ist vor allem das (1→3),(1→6)-β-D-Glucan von Interesse. Vor kurzem konnte für dieses Glucan zusätzlich eine antioxidative Wirkung nachgewiesen werden [KOGAN et al., 2...

  3. Emotionales Erleben von Lehrkräften beim Unterrichten

    OpenAIRE

    Frenzel, Anne C.; Götz, Thomas

    2007-01-01

    Ziel dieser Studie war es, das Ausmaß an Variabilität des Erlebens von Freude, Angst und Ärger bei Lehrkräften zu ermitteln, das auf ihre Persönlichkeit, das Unterrichtsfach (hier: Mathematik vs. Physik) und die jeweils unterrichtete Klasse zurückzuführen ist. Zudem wurde der Einfluss von Person- und Kontextmerkmalen auf das emotionale Erleben beim Unterrichten untersucht. 59 Gymnasiallehrkräfte (9 weiblich) gaben anhand von einem Fragebogen sowie einem Tagebuch Auskunft über ihre Unterrichts...

  4. Über die Ethoxylierung von Octanol im Mikrostrukturreaktor

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Die basisch katalysierte ringöffnende Polymerisation von Ethylenoxid mit Octanol (Ethoxylierung) wurde in einem kontinuierlich betriebenen Mikrostrukturreaktor untersucht. Es wurde die Kinetik dieser Reaktion unter intensivierten Bedingungen ermittelt. Die Reaktion wurde homogen in der Flüssigphase durchgeführt, bei Drücken bis 100 bar und Temperaturen im Bereich von 130 °C bis 240 °C. Für die Propagationsreaktion eine Aktivierungsenergie von 73 kJ/mol gefunden. Es wurde gezeigt, dass die Pro...

  5. Modernisation of ventilation systems; Modernisierung von Lueftungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, W. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Thermodynamik und Technische Gebaeudeausruestung

    1997-12-31

    When redeveloping buildings it is common to use window constructions with air-tight rabbets which obviate the inflow of fresh air almost entirely. This leads to the well-known structural-physics and hygienic consequences. As an added effect, the distinctly enhanced thermal insulation results in changes in dynamic heat loss. The paper focuses on the issues of how to safeguard the inflow of fresh air, and the heating capacity of radiators. (MSK) [Deutsch] Da die bei Gebaeudesanierungen eingesetzten fugendichten Fensterkonstruktionen die Nachstroemmoeglichkeiten fuer die Zuluft fast ganz unterbinden, fuehrt das zu den bekannten bauphysikalischen und hygienischen Konsequenzen. Dazu kommen veraenderte dynamische Waermverlustverhaeltnisse aufgrund der deutlich verbesserten Waermedaemmung. Im Folgenden wird schwerpunktmaessig auf die Probleme Zuluftsicherung und Waermeleistung von Heizkoerpern eingegangen.

  6. Wirksame Alternativen zur Behandlung von klimakterischen Beschwerden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stute P

    2011-01-01

    Full Text Available Vasomotorische Beschwerden (VMS werden von 75 % der postmenopausalen Frauen angegeben. Neben der konventionellen Hormontherapie stehen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten aus dem Bereich der Alternativ- und Komplementärmedizin (CAM zur Verfügung. Soja Isoflavone und Traubensilberkerze können bei jüngeren peri- und frühen postmenopausalen Frauen mit leichten bis moderaten VMS hilfreich sein. Die Studienlage zur CMA ist jedoch insgesamt unzureichend. In Zukunft wäre es wünschenswert, nicht nur das Wirkungsvermögen, sondern auch die Effizienz einer Behandlung in randomisiert-kontrollierten Studien zu untersuchen. Hierfür bietet sich die ICF Klassifikation der WHO an.

  7. Hermann von Helmholtz and the empiricist vision.

    Science.gov (United States)

    Turner, R S

    1977-01-01

    The philosophical convictions of Hermann von Helmholtz and the empiricist psychology he developed have been extensively discussed in historical literature. This literature has not usually emphasized the tacti assumptions about human physiology that underlaid these convictions nor the way in which Helmholtz's epistemology served as a methodological directive in his research. Helmholtz assumed nerve transmission between sense organs and the mind to be a passive process. Distortion in stimulus patterns occurs physically in the sense organs, which can therefore be treated through mechanical analogies. Stimuli become converted to the perceptions of consciousness through mental processes that are essentially analogous to conscious, inductive inference and that are therefore susceptible, in principle, to introspective investigation. This view of mental function reflected Helmholtz's intellectual debt to German idealism, especially to the philosophical views of J.G. Fichte.

  8. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  9. High-efficiency thin Si solar cells prepared at reduced temperatures. Final report; Herstellung von hocheffizienten, duennen Si-Solarzellen bei erniedrigten Prozesstemperaturen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kruehler, W.

    1999-07-01

    }) Wafersolarzellen aus mono- und auch aus trikristallinem Silizium hergestellt werden, deren Dicke bis auf etwa 100 {mu}m reduziert war. Ihre Wirkungsgrade erreichten ohne AR-Schicht Werte von 11,5% bis 12,%. Eine Erniedrigung der Prozesstemperaturen hat wegen der dabei auftretenden Verschlechterung der elektrischen Kenndaten keinen positiven Effekt auf die erwartete Kostenreduzierung. Tri-Si-Staebe sind mechanisch bruchfester und koennen daher mit hoeherer Ausbeute in duennere Wafer zersaegt werden. Mit duennen Schlitzsolarzellen (150 {mu}m dick, 43 cm{sup 2} gross) aus tri-Silizium konnte das Konzept der Rueckseitenkontakt-Solarzelle realisiert und ein Wirkungsgrad von 14,3% erreicht werden. Auf Graphitsubstraten abgeschiedene amorphe Si-Schichten konnten mit dem an der TU-HH entwickelten Elektronenstrahl-Rekristallisierungs-Verfahren schnell und effektiv zu grosskoernigen Si-Keimschichten umgewandelt werden. Die darauf mit CVD-Verfahren abgeschiedenen, 20 bis 40 {mu}m duennen, multikristallinen Si-Absorberschichten besassen ebenfalls noch ausgezeichnete kristallographische Eigenschaften. Ihre elektrische Qualitaet dagegen war nicht ausreichend, um daraus Solarzellen mit Wirkungsgraden ueber 3% herzustellen. Von den realisierten und untersuchten Konzepten hat mittelfristig die Entwicklung duenner Wafersolarzellen aus tri-Silizium das groesste Potential zur weiteren Kostenreduktion. (orig.)

  10. Co-ordinated field measurements on the influnce of leewaves on polar stratospheric clouds; Koordinierte Feldmessungen zum Einfluss von Leewellen auf Wolkenfelder in der polaren Stratosphaere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichardt, J.; Behrendt, A.; Baumgart, R.; Weitkamp, C. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Physikalische und Chemische Analytik

    1999-07-01

    Partikeleigenschaften bei 532 nm aus diesen Ramanlidarmessungen wurde ein Modell entwickelt. Die berechneten optischen Parameter stimmten gut mit Lidarmessungen dieses PSC-Typs bei 532 nm ueberein. Ozonprofile innerhalb PSCs gelangen bei zwei PSC-Ereignissen. Im Winter 1997/8 wurden mit dem neu entwickelten Temperaturmesszweig Rotations-Raman-Temperaturprofile in PSCs und Leerwellen frei von Anfangsannahmen gemessen. Der Vergleich der Lidartemperaturen mit der Temperaturanalyse des European Centre of Medium Range Weather Forecast belegte um bis zu 25 K falsche Werte auf dem Modellniveau 10 hPa. Die optischen und geometrischen Eigenschaften arktischer Zirruswolken wurden ebenfalls analysiert. Es ergab sich eine ueberraschende raeumliche Homogenitaet der Parameterprofile. (orig.)

  11. Von Krahli Teater viis Helsingisse kaks menulavastust / Andres Laasik

    Index Scriptorium Estoniae

    Laasik, Andres, 1960-2016

    2003-01-01

    Von Krahli Teater esineb 29. nov. Helsingis "Baltic Circle" festivalil lavastustega "Luikede järv" ja "Taksojuhid". Tutvustatakse lühidalt ka paari olulisemat soome lavastust ("Puksiirabi" ja "Hamlet"), mis tulevad festivalil esitamisele

  12. CFD-Simulation von Mehrkomponentenadsorption in einem Festbett

    OpenAIRE

    2016-01-01

    von Clemens Gößnitzer Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers Technische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016

  13. Spurensuche einer Rezeptionsgeschichte Alexander von Humboldt und Johann Gottfried Herder

    National Research Council Canada - National Science Library

    Bernhard Hunger

    2009-01-01

    Article in German, Abstracts in English, German and Spanish.Alexander von Humboldt's work displays traces of Johann Gottfried Herder which are as multifaceted as the references to the latter are scarce...

  14. Von Krahli Teatri lavastus pääses tippfestivalile

    Index Scriptorium Estoniae

    1999-01-01

    Von Krahli Teatri uuendatud lavastus "Eesti mängud. Pulm" esietendub festivalil Theater Der Welt Berliinis. Peeter Jalaka multimeediaetendus Eesti ajaloost ja traditsioonidest osaleb ka suveteatrite festivalil Hamburgis, seejärel antakse kuus etendust Amsterdamis

  15. Magnus Georg von Paucker (1787-1855) / Eckhard Spring

    Index Scriptorium Estoniae

    Spring, Eckhard

    2013-01-01

    Eestis sündinud ja Tartu Ülikoolis õppinud silmapaistvast baltisaksa teadlasest ja tema lapselapsest Alexandrine Pauckerist. 23. novembril 2012 Jelgavas/Mitaus toimunud Magnus Georg von Pauckerile pühendatud teaduskonverentsist

  16. Von Krahli Teatri lavastus pääses tippfestivalile

    Index Scriptorium Estoniae

    1999-01-01

    Von Krahli Teatri uuendatud lavastus "Eesti mängud. Pulm" esietendub festivalil Theater Der Welt Berliinis. Peeter Jalaka multimeediaetendus Eesti ajaloost ja traditsioonidest osaleb ka suveteatrite festivalil Hamburgis, seejärel antakse kuus etendust Amsterdamis

  17. Nash y von Neumann: mundos posibles y juegos de lenguaje

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Salazar , Boris

    2004-06-01

    Full Text Available Este ensayo emplea las nociones de juego de lenguaje y de equivalencia entre juegos para examinar la decisión de John Nash de no jugar el juego coalicional que propuso John von Neumann. El argumento central es que Nash concibió una clase de mundos posibles incompatible con la de von Neumann, y que en el origen de esa divergencia estarían sus distintas nociones de racionalidad.

  18. Kooperation mit der Industrie bei der Ausbildung von Softwareingenieuren

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Vor allem in Regionen, in denen der Personalbedarf der Unternehmen nicht durch Absolventen gedeckt werden kann, sollte sich die Hochschulausbildung auch an den Anforderungen der Industrie orientieren. In diesem Beitrag werden diese Anforderungen für Softwareingenieure für den Standort Görlitz spezifiziert und es werden Kooperationsmöglichkeiten von Hochschule und lokalen Unternehmen aufgezeigt. Dabei wird auf die praxisorientierte Ausbildung, auf die Übernahme von Ausbildungsverantwortung dur...

  19. Hans von Hattingberg (1879-1944) Leben und Werk

    OpenAIRE

    Keifenheim, Katharina Eva

    2011-01-01

    Hans von Hattingberg, geboren am 18.11.1879 in Wien, wird heute vor allem mit dem Deutschen Institut für Psychologische Forschung und Psychotherapie („Göring-Institut“) in Verbindung gebracht, wo er sich mit der „Neuen Deutschen Seelenheilkunde“ und der Erarbeitung von „Thesen zur Neurosenlehre“ befasste. Interessanterweise war Hattingberg bis 1932 eher eine Randfigur in der Psychotherapeutenszene und galt vielen als unbelehrbarer Querulant. Viele seiner Arbeiten wurden nie veröffentlicht, u...

  20. Numerical Analysis Of Buckling Of Von Mises Planar Truss

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kalina Martin

    2015-12-01

    Full Text Available A computational algorithm of a discrete model of von Mises planar steel truss is presented. The structure deformation is evaluated by seeking the minimal potential energy. The critical force invented by mathematical solution was compared with solution by computer algorithm. Symmetric and asymmetric effects of initial shape of geometric imperfection of axis of struts are used in model. The shapes of buckling of von Mises planar truss of selected vertical displacement of top joint are shown.

  1. Wie vergleichbar sind Ergebnisse von Rechtschreib-und Lesetests?

    OpenAIRE

    Steinhauser, Susanne

    2006-01-01

    Eine umschriebene Lese-Rechtschreibstörung (ICD-10: F81) ist durch eine Diskrepanz zwischen den allgemeinen kognitiven Fähigkeiten eines Kindes und dessen Lese-Rechtschreibleistungen gekennzeichnet. Für die Diagnostik steht eine Vielzahl von Lese- und Rechtschreibtests zur Verfügung. In der Studie wurde untersucht, ob die Diagnosestellung von der Wahl des Testverfahrens abhängt. Es wurden Kinder mit mehreren Rechtschreib- und Lesetests untersucht. Die allgemeinen kognitiven Fähigkeiten wur...

  2. Modellbasierte Merkmalsplanung zur objektbezogenen laserscannerbasierten Navigation von Fahrzeugen

    OpenAIRE

    Stahn, Roland

    2010-01-01

    In dieser Dissertation wird ein neues System zur modellbasierten Merkmalsplanung für die objektbezogene laserscannerbasierte Navigation von Fahrzeugen vorgestellt. Die robuste Orientierung und Bewegung in natürlichen Umgebungen ist eine zentrale Problemstellung der mobilen Robotik. Die präzise Navigation relativ zu Objekten der Umgebung bildet ein Teilgebiet, welches speziell für die Realisierung von zukünftigen Assistenz- und Autonomiefunktionen bei Fahrzeugen, fahrerlosen Transportsystemen ...

  3. Geschlechterstereotype - Qualifikationsbarrieren von Frauen in der Fußballtrainerausbildung?

    OpenAIRE

    Weigelt-Schlesinger, Yvonne

    2007-01-01

    Eines der letzten fast vollständig männlichen dominierten Reservoirs des Sports ist der Trainerbereich. Vor dem Hintergrund dieser Einsicht setzt sich die Arbeit mit der Frage auseinander, weshalb Frauen erst gar keine Ausbildung zur Trainerin beginnen oder die begonnene Ausbildung wieder abbrechen. Dabei interessiert insbesondere die Bedeutung von Geschlechtsstereotypen bei der Ausgrenzung von Frauen aus oder der Benachteiligung während der Trainerausbildung. So fragt die Autorin danach,...

  4. Identifizierung und Charakterisierung eines Sdr-Proteins von Staphylococcus saprophyticus

    OpenAIRE

    Sakinç, Türkân

    2001-01-01

    Gegenstand der vorliegenden Arbeit war es, das Oberflächenprotein Ssp zu klonieren und zu charakterisieren. Stattdessen wurde ein neues Zellwand-assoziertes Protein, das SdrI, ein MSCRAMM, kloniert. Dies sollte zur Klärung der Uropathogenität von Staphylococcus saprophyticus weiterhelfen. Die Voraussetzungen zur Untersuchung der Funktion des SdrI Protein von Staphylococcus saprophyticus wurde durch die Konstruktion einer isogenen Mutante geschaffen. Die Bedeutung der SdrI-Protein ...

  5. Politische Bildung im Kontext von Regierung, Unterricht und Zucht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Rucker

    2014-02-01

    Full Text Available Johann Friedrich Herbart (1776-1841 gilt als der Begründer der wissenschaftlichen Pädagogik. In diesem Beitrag wird zu zeigen versucht, dass Herbart die Unterstützung politischer Bildung als eine Aufgabe von Regierung, Unterricht und Zucht bestimmt und in seinem Werk wichtige „Bausteine“ für eine Theorie der politischen Bildung unter den Bedingungen von Erziehung vorlegt hat. Nach Herbart ist das politische Selbst- und Weltverhältnis auf Sachverhalte bezogen, die nicht nur die Lebensführung einzelner Menschen, sondern die Lebensführung einer Mehrzahl von Menschen betreffen. Nicht das Zusammenleben von Menschen generell ist jedoch Orientierungsgesichtspunkt des politischen Selbst- und Weltverhältnisses, sondern nur das problematisch gewordene Zusammenleben. Politik ergibt sich nach Herbart aus einem Konflikt hinsichtlich der Frage, wie das Zusammenleben von Menschen geregelt sein sollte. Während die Regierung lediglich mittelbar einen Beitrag zur politischen Bildung leistet, indem sie die Voraussetzungen für Unterricht und Zucht bereitstellt, fungieren die beiden zuletzt genannten Formen von Erziehung als die eigentlichen Medien, in denen die politische Bildung im Sinne Herbarts ihren Ort hat.

  6. Prophylaxis escalation in severe von Willebrand disease: A prospective study from the von Willebrand Disease Prophylaxis Network

    NARCIS (Netherlands)

    T.C. Abshire (Thomas Calvin); J. Cox-Gill; C.L. Kempton; F.W.G. Leebeek (Frank); M. Carcao (M.); P. Kouides (P.); S. Donfield (S.); E. Berntorp

    2015-01-01

    textabstractBackground: Treatment of mucosal bleeding (epistaxis, gastrointestinal bleeding, and menorrhagia) and joint bleeding remains problematic in clinically severe von Willebrand disease (VWD). Patients are often unresponsive to treatment (e.g. desmopressin or antifibrinolytic therapy) and may

  7. Electronic Resource Management System. Vernetzung von Lizenzinformationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michaela Selbach

    2014-12-01

    Full Text Available In den letzten zehn Jahren spielen elektronische Ressourcen im Bereich der Erwerbung eine zunehmend wichtige Rolle: Eindeutig lässt sich hier ein Wandel in den Bibliotheken (fort vom reinen Printbestand zu immer größeren E-Only-Beständen feststellen. Die stetig wachsende Menge an E-Ressourcen und deren Heterogenität stellt Bibliotheken vor die Herausforderung, die E-Ressourcen effizient zu verwalten. Nicht nur Bibliotheken, sondern auch verhandlungsführende Institutionen von Konsortial- und Allianzlizenzen benötigen ein geeignetes Instrument zur Verwaltung von Lizenzinformationen, welches den komplexen Anforderungen moderner E-Ressourcen gerecht wird. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG unterstützt ein Projekt des Hochschulbibliothekszentrums des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz, der Universitätsbibliothek Freiburg, der Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV und der Universitätsbibliothek Frankfurt, in dem ein bundesweit verfügbares Electronic Ressource Managementsystem (ERMS aufgebaut werden soll. Ein solches ERMS soll auf Basis einer zentralen Knowledge Base eine einheitliche Nutzung von Daten zur Lizenzverwaltung elektronischer Ressourcen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene ermöglichen. Statistische Auswertungen, Rechteverwaltung für alle angeschlossenen Bibliotheken, kooperative Datenpflege sowie ein über standardisierte Schnittstellen geführter Datenaustausch stehen bei der Erarbeitung der Anforderungen ebenso im Fokus wie die Entwicklung eines Daten- und Funktionsmodells. In the last few years the importance of electronic resources in library acquisitions has increased significantly. There has been a shift from mere print holdings to both e- and print combinations and even e-only subscriptions. This shift poses a double challenge for libraries: On the one hand they have to provide their e-resource collections to library users in an appealing way, on the other hand they have to manage these

  8. In-Situ-Messungen der mechanischen Spannungen in gesputterten Metall- und Oxidschichten

    OpenAIRE

    Drese, Robert Jens

    2005-01-01

    This thesis covers the stress evolution in thin sputtered metal and oxide films. To achieve this, a deposition system for reactive direct-current sputtering with integrated in-situ wafer curvature setup has been developed and is presented here. At first, metal films (zinc, zirconium, niobium and titanium) have been deposited and analyzed during growth. By mixing oxygen into the sputter gas, the corresponding oxide films have been obtained. The stress evolution during the growth of the metals ...

  9. Entwicklung von molekularen Sonden für die sichere Identifizierung von Hefen der Gattungen Brettanomyces, Dekkera

    OpenAIRE

    Röder, Christoph

    2007-01-01

    Hefen der Gattungen Brettanomyces/Dekkera sind in der Produktion von fermentierten Getränken, insbesondere in der Bier-, Sekt- und Weinherstellung bekannt. Sie können als Schädlingshefen insbesondere durch die Bildung von charakteristischen Sekundärmetaboliten zu einer negativen geschmacklichen Veränderung des Getränks führen. Aufgrund ihres langsamen Wachstums werden diese Hefen bei Routineanalysen mit konventionellen Kultivierungsmethoden leicht übersehen. Ein schneller und eindeutiger N...

  10. Von Roll RCP method - first experiences; Von Roll RCP - Verfahren. Erste Erfahrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Capitaine, P.; Engweiler, J. [Roll Umwelttechnik AG, Zuerich (Switzerland)

    1998-09-01

    The RCP method was designed as a residue-optimised alternative to the thermally optimised grate firing of residual wastes. Its technical realisation and development to market maturity took no more than 5 years. In the first process stage the waste is converted to high-carbon pyrolysis charcoal and high-rank gas in the absence of oxygen. In the second stage these substances are oxidised by addition of oxygen. The resulting temperature causes the non-combustible constituents of the slag to melt. In a third, optional, stage this molten slag can be liberated of (heavy) metals to such an extent that it can subsequently be used directly as additive for grinding. Further exhaust gas treatment is facilitated by the use of a circulatory fluidised-bed secondary combustion chamber. Despite the reduced flue gas volume and resultant higher pollutant concentrations in the crude gas, overall emissions are lower than in conventional plants. [Deutsch] Das reststoffoptimierte RCP Verfahren ist als Alternative zur thermisch optimierten Rostverbrennung von Restabfaellen konzipiert. In nur fuenf Jahren wurde das Verfahren technisch umgesetzt und zur Marktreife entwickelt. In einer ersten Stufe des Verfahrens wird der Abfall unter Luftabschluss in einen kohlenstoffreichen Pyrolysekoks und eine heizwertreiches Gas umgesetzt. Im zweiten Schritt werden diese Stoffe unter Zugabe von Sauerstoff oxidiert. Dabei treten Temperaturen auf, bei denen die nichtbrennbaren Bestandteile der Schlacke schmelzen. Optional wird diese Schmelzschlacke in einem dritten Schritt derart von (Schwer-) Metallen befreit, dass sie anschliessend direkt als Zement-Zumahlstoff eingesetzt werden kann. Die Nutzung der zirkulierenden Wirbelschicht - Nachbrennkammer zur Abgasbehandlung vereinfacht die weitergehende Abgasbehandlung. Trotz verringertem Rauchgasvolumen und damit hoeheren Schadstoffkonzentrationen im Rohgas werden die Gesamtemissionen gegenueber konventionellen Anlagen verringert. (orig./SR)

  11. Nachhaltigkeit von E-Learning-Innovationen: Von der Pionierphase zur nachhaltigen Implementierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Seufert

    2003-11-01

    Full Text Available In den letzten Jahren wurden an den meisten Hochschulen im In- und Ausland E-Learning-Projekte in die Wege geleitet. Nach den Projekt- und Impulsprogrammen folgen die Konsolidierungsphasen. Schon während der Projektphasen zeigen sich Problemgruppen, die darauf verweisen, dass E-Learning nicht «nur» eine Angelegenheit der Pädagogik und Didaktik ist. Der erste Teil des Aufsatzes benennt einzelne dieser Problemfelder. Der zweite Teil zeigt auf, dass E-Learning die Hochschulen als Ganzes betrifft, und unterbreitet ein Rahmenkonzept, in dem gezeigt wird, wie die benannten Probleme bei der Implementierung von E-Learning vermieden werden können.

  12. Diskriminierung in der 'longue durée' : von der Notwendigkeit der Kontextualisierung von Strukturproblemen

    OpenAIRE

    2006-01-01

    "Diskriminierung auf der Grundlage von Rasse, Ethnie, Geschlecht, Herkunft, körperlicher Verfassung oder Bildungsniveau ist ein Kennzeichen der westlichen Moderne. Das für moderne Nationalstaaten charakteristische Gewaltmonopol übte nicht nur eine Schutzfunktion in Bezug auf das Leben und Eigentum der Staatsbürger aus, sondern verfügte darüber hinaus über die Definitionsmacht, die Kriterien der Zugehörigkeit zur nationalen Gemeinschaft festlegte und dabei Gewalt gegenüber Nicht-Staatsbürgern ...

  13. Entstehungsbedingungen von Übergängen von der Schule in den Beruf aus qualitativer und quantitativer Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nora Gaupp

    2013-03-01

    Full Text Available Methodenintegration wird in den Sozialwissenschaften mit dem Argument sich ergänzender Erkenntnismöglichkeiten häufig gefordert. Die vorliegende Analyse zu Übergangswegen von der Schule in Ausbildung und Arbeit von Jugendlichen mit Hauptschulbildung beruht auf Daten einer quantitativen Panelstudie und einer qualitativen Ergänzungsstudie. Aus quantitativer und qualitativer Perspektive wird jeweils ein Einzelfall betrachtet sowie im Rahmen einer Modellbildung eine Verallgemeinerung auf Aggregatebene vorgenommen. Über ein logistisches Regressionsmodell wird die Bedeutung von zentralen individuellen, sozialen und strukturellen Merkmalen wie Schulleistungen, beruflichen Plänen, individuellen Problembelastungen, Migrationshintergrund und Arbeitslosigkeit der Eltern sowie regionaler Arbeitsmarktsituation für den Verlauf von Übergangswegen (Direkteinstieg in Ausbildung, Umweg in Ausbildung über schulische oder berufsvorbereitende Zwischenschritte, fortgesetzter mehrjähriger Schulbesuch und prekäre Wege in Ausbildungslosigkeit untersucht. Über das qualitative Paradigma konnten vier für den Verlauf von Übergängen zentrale Dimensionen identifiziert werden: Agency, Motivation, kritische biografische Ereignisse und soziale Interaktionen. Der Schritt der Modellbildung integriert die vier Erfahrungsebenen und zeigt ihre Bedeutung für Übergänge von der Schule in den Beruf. Die Diskussion fragt nach Möglichkeiten und Grenzen der Erkenntnisentwicklung der beiden Forschungszugänge. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1302126

  14. Development and use of ADI materials at DB AG; Entwicklung und Einsatz von ADI-Werkstoffen bei der DB AG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maedler, K. [Deutsche Bahn AG, Brandenburg-Kirchmoeser (Germany). Forschungs- und Technologie-Zentrum

    1999-07-01

    ADI (austempered ductile iron) has many interesting properties and can replace steel in many applications in railwy engineering provided that the life cycle cost and noise emissions can be minimized on the one hand and that material producers are able on the other hand to produce ADI materials of constant quality. [German] Der Werkstoff ADI (austempered ductile iron) bietet ein breites Spektrum guenstiger Eigenschaften, die sich fuer zahlreiche, bisher aus Stahl hergestellte Bauteile im schienengebundenen Verkehr anbieten. Gelingt es, diese Eigenschaften gezielt zur Verminderung der Lebenszykluskosten ueber die Verringerung der Kosten fuer Herstellung, Wartung, Instandhaltung und Energieverbrauch einzusetzen und nicht zuletzt die Schallabstrahlung zu minimieren, dann ist dieser Werkstoff eine Alternative zu bislang bei der Bahn eingesetzten Materialien. Voraussetzung fuer eine Werkstoffsubstitution ist neben dem Nachweis der technischen und wirtschaftlichen Ueberlegenheit beim Einsatz dieses Materials eine hohe Prozesssicherheit beim Hersteller, um auch grosse Serien in gleichbleibend hoher Qualitaet zu erzeugen. (orig.)

  15. Richard von Volkmann: surgeon and Renaissance man.

    Science.gov (United States)

    Willy, Christian; Schneider, Peter; Engelhardt, Michael; Hargens, Alan R; Mubarak, Scott J

    2008-02-01

    Richard von Volkmann (1830-1889), one of the most important surgeons of the 19(th) century, is regarded as one of the fathers of orthopaedic surgery. He was a contemporary of Langenbeck, Esmarch, Lister, Billroth, Kocher, and Trendelenburg. He was head of the Department of Surgery at the University of Halle, Germany (1867-1889). His popularity attracted doctors and patients from all over the world. He was the lead physician for the German military during two wars. From this experience, he compared the mortality of civilian and war injuries and investigated the general poor hygienic conditions in civilian hospitals. This led him to introduce the "antiseptic technique" to Germany that was developed by Lister. His powers of observation and creativity led him to findings and achievements that to this day bear his name: Volkmann's contracture and the Hueter-Volkmann law. Additionally, he was a gifted writer; he published not only scientific literature but also books of children's fairy tales and poems under the pen name of Richard Leander, assuring him a permanent place in the world of literature as well as orthopaedics.

  16. Geschichte der Natur bei Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Helmreich

    2009-05-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English, German and French.This article analyses the importance of an historical view of nature in the works of Alexander von Humboldt. In several of his first writings, Humboldt seems to outline the importance of what one may call history of nature. But even before his famous American travel, his position changed and he became reluctant to accept the seriousness of historical enquiry in the area of natural sciences: if we want to reconstruct the past state of nature, we cannot rely on empirical proofs; and history of nature is therefore necessarily based on uncertain hypotheses. Humboldt kept his sceptical attitude in the first decades of the 19th century, despite the positive results of the palaeontological researches of his scientific colleagues. However, he gradually convinced himself of the scientific interest of historical investigations in the natural sciences. The Cosmos paradoxally displays two apparently conflicting points of view: in his methodological remarks, Humboldt maintains that precise accounts of the past state of nature are out of reach of human knowledge, yet elsewhere in the same Cosmos he gives broad and rather vivid descriptions of the eventful history of nature.

  17. Modellbasierte Steuerung, Regelung und Diagnose von Brennstoffzellenantrieben

    Science.gov (United States)

    Bußhardt, Joachim; Baaser, Bernhard; Formanski, Volker; Schäfer, Sascha; Sinsel, Stefan

    Steigende Bevölkerungszahlen und damit zunehmender Energiebedarf stellen eine große Herausforderung für Menschheit und Umwelt dar. Mit steigendem Wohlstand ist auch ein stärkeres Bedürfnis nach Mobilität und damit ein höherer Energieverbrauch verbunden. Die derzeitigen enormen Steigerungen des Bruttoinlandsproduktes in China und Indien - zwei Ländern, die zusammen mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung stellen - lassen auch zukünftig ungebrochene Steigerungen des Weltenergieverbrauches erwarten. Dies gilt für alle Bereiche, besonders aber für den Verkehrssektor. Letzterer stellt mit seinem signifikanten Anteil am Energieverbrauch sowie den damit einhergehenden Emissionen und seinem hohen Wachstumspotenzial ein besonderes Handlungsfeld dar. Insbesondere wegen der in diesem Sektor zu erwartenden ansteigenden CO2-Emissionen stehen Effizienzverbesserungen und die Entwicklung alternativer Antriebe im Vordergrund. Dabei spielt die Brennstoffzelle als Fahrzeugantrieb eine entscheidende Rolle, da sie einen hohen Systemwirkungsgrad mit fehlenden CO2- und Schadstoffemissionen verbindet. Wegen der hohen Komplexität sind dabei moderne Steuerungs-, Regelungs- und Diagnoseverfahren von besonderer Bedeutung, auf die in diesem Beitrag näher eingegangen wird. Neben einigen grundlegenden Konzepten wird an Hand zweier Beispiele das Potenzial modellgestützter Methoden aufgezeigt.

  18. Zur Struktur und Funktion von Synonymen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marina Zorman

    1998-12-01

    Full Text Available Der Artikel behandelt die Synonyme im Licht der funktionell-strukturellen Sprachtheorie Coserius. 1 Die Wahl der theoretischen Grundsätze wurde durch die Festellung diktiert, daß die bisherigen Erkenntnisse über die Synonymie widersprüchlich sind und daß auch schon über alle Feststellungen berechtigte Einsprüche erhoben wurden. Deshalb wird in dieser Arbeit auf der genannten theoretischen Grundlage, die verschiedene Gesichtspunkte des Problems verbindet, anstatt sie zu trennen (s. Punkt 2, ein Modell für die Analyse von Synonymen vorgestellt (3, das die klassischen Schwächen der Semantikforschung (zu geringe Menge tatsächlicher Daten, Subjektivität und Introspektion durch eine empirische Untersuchung in einem Textkorpus zu ersetzen versucht. In die Analyse sind drei Inhaltsebenen einbezogen (Bezeichnung, Bedeutung und Sinn und ihnen sind jeweils entsprechende Untersuchungsmethoden zugeordnet. Im Sinne des Modells wurden in der Arbeit Zorman 1997 zwei slowenische Synonympaare (kuverta - ovojnica und borba - boj analysiert, die als Beispiele reiner (und totaler Synonymie gelten können. Die Analyse wird aus Platzgründen an dieser Stelle nicht detailliert dargestellt,2 veranschaulicht werden nur ihre Tragweite und die Ergebnisse (4. Im letzten Teil (5 werden die Leistungen der vorgeschlagenen Methode bewertet und einige Annahmen dargestellt, die der weiteren Erforschung der Synonyme dienen könnten. Die objektive Behandlung der Synonymie unter unterschiedlichen Gesichtspunkten scheint einige Dogmen über Synonyme in Frage zu  stellen.

  19. Eine Frau in der Kultur, die Kultur einer Frau: Caroline von Humboldt. A woman in the culture, the culture of a woman: Caroline von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elžbieta M. Kowalska

    2008-01-01

    Full Text Available The subject of this presentation is Wilhelm von Humboldt’s wife, Alexander von Humboldt’s sisterin-law, a close female friend of Lotte Schiller and of her sister, Caroline von Wolzogen, held in high regard by Goethe, admired by Schiller, the former Fräulein von Dacheröden from Erfurt, the future Caroline von Humboldt. She was the ancestress of one of the most respected and best German noble families, a mother of eight children, an intellectually gifted woman, in which the German ideals of femininity were fulfilled, who knew to lead the salons and to talk about arts and literature.

  20. Lewis-acid and redox-active zeolite catalysts for the activation of methane and lower hydrocarbons in the selective catalytic reduction of NO{sub x}. Subproject: structural characterization and kinetic modelling. Final report; Lewis-acide und redox-aktive Zeolith-Katalysatoren fuer die Aktivierung von Methan und Fluessiggas-Kohlenwasserstoffen in der SCR von NO{sub x}. Teilprojekt: Strukturelle Katalysatorcharakterisierung und Modellierung der Reaktionskinetik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenert, W. [Bochum Univ. (Germany). Technische Chemie; Sowade, T.; Schmidt, C.; Stroeder, U. [Heraeus (W.C.) GmbH, Hanau (Germany)

    2001-12-01

    SCR of NO by methane was measured for a wide range of concentrations of NO (250-1000 ppm), methane (500-2000 ppm), O{sub 2} (2-10%), and H{sub 2}O (0-10%) and for different GHSV (30 000-90 000 h{sup -1}) and temperatures (between 623 K and 873 K). The data were fitted to a power-law model. Since significant changes of reaction orders occur apparently at very low water concentrations, different models resulted for dry and moist feeds. (orig.) [German] Indium-modifizierte und zusaetzlich mit Ceroxid promotierte Zeolithe (insbesondere ZSM-5) wurden als Katalysatoren fuer die selektive Reduktion von NO mit Methan untersucht. Die strukturellen Eigenschaften der Katalysatoren wurden durch XRD, FTIR, EXAFS, Elektronenmikroskopie und XPS studiert. Der Cerpromotor kann zum Grundsystem In-ZSM-5 durch Faellung auf die aeussere Zeolithoberflaeche zugegeben oder als Ceroxidpulver hoher Oberflaeche beigemischt werden. Die Praeparation des In-ZSM-5 - Grundsystems hat grossen Einfluss auf die katalytischen Eigenschaften. Praeparationen ueber waessrigen Eintausch fuehren meist zu koexistierenden intra- und extra-zeolithischen Indium-Spezies, wobei erstere in geringer Menge gebildet werden. Nur im sauren Bereich sind ausschliesslich intrazeolithische In-Spezies zu erhalten, mit einem maximalen Austauschgrad von 10%. Intra-zeolithisches Indium kann auch durch trockene Praeparationen mit InCl{sub 3} erhalten werden; die sich bildenden Spezies tragen Chlorliganden. Diese Chlorliganden sind je nach In-Konzentration recht stabil; nach Waschen und Kalzinieren konnten sie nur in Proben mit geringem In-Gehalt nicht mehr nachgewiesen werden. Reduktiver Festkoerperionenaustausch in Wasserstoffatmosphaere ist eine weitere Route zur Praeparation intrazeolischen Indiums. In Mischungen mit Indiumueberschuss bilden sich dabei oligomere intrazeolithische Cluster. Intra-zeolithische Cl-freie In-Spezies zeigen SCR-Aktivitaet, waehrend Cl-haltige In-Spezies Methan aktivieren, jedoch geringe Selektivitaet

  1. [Determination of von Willebrand factor multimers in Mexican population].

    Science.gov (United States)

    Hernández-Zamora, Edgar; Zavala-Hernández, Cesar; Viveros-Sandoval, Martha Eva; Ochoa-Rico, Angeles; Martínez-Murillo, Carlos; Reyes-Maldonado, Elba

    2014-01-01

    Antecedentes: la enfermedad de von Willebrand es un padecimiento hereditario en el que la estructura, función y concentración del factor de von Willebrand están alteradas y, en consecuencia, también la interacción plaqueta-factor de von Willebrand-endotelio. En México no hay registros epidemiológicos de la enfermedad, sólo se han efectuado algunos estudios aislados desde el punto de vista clínico y hematológico. Material y métodos: estudio retrospectivo efectuado en 155 mexicanos mestizos, 75 de ellos con diagnóstico presuntivo de enfermedad de von Willebrand, 15 con sospecha de hemofilia A y 65 donadores sanos (testigos). Se realizaron pruebas: básicas de coagulación, especiales y de clasificación: análisis de la composición multimérica. Resultados: 15 pacientes se diagnosticaron con hemofilia A; de los 75 sujetos con sospecha de enfermedad de von Willebrand se diagnosticaron 50 de la manera siguiente: tipo 1 (62%), tipo 2 (22%) [subtipos: 2A (14%), 2B (2%) y 2N (6%)] y tipo 3 (16%). Conclusión: el análisis de los multímeros del factor de von Willebrand es un método que cumple con las características adecuadas para el diagnóstico de la enfermedad de von Willebrand, por lo que es necesario implementar esta metodología para su estudio y mejorar su diagnóstico específico.

  2. Laser diagnosis and plasma technology: fundamentals for reduction of emissions and fuel consumption in DI internal combustion engines. Diagnostics of the exhaust treatment in microwave excited discharges. Final report; Laserdiagnostische und plasmatechnologische Grundlagen zur Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch von DI-Verbrennungsmotoren. Diagnostik des Schadstoffabbaus in Mikrowellenentladungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehlbeck, J.; Pasch, E.

    2000-12-01

    There are several concepts for the compliance with exhaust requirements for modern car engines, some of them based on plasma technology. For an efficient use of plasma in the field of exhaust treatment an excellent knowledge of the plasma properties and parameters is essential. Therefore it is the aim of this project to examine the example of the microwave excited plasmajet with wet synthetic and real exhaust. Of special interest is the mixing zone of the plasmajet which is operated in a bypass principle. The investigations are performed with the coherent anti-Stokes Raman scattering (CARS), an thermographic camera and thermocouples. For the measurements of the exhaust composition an exhaust gas-analysator is used. The experiments have delivered valuable data for the modelling of the mixing zone. In preliminary experiments it has been shown, that a new concept of exhaust injection into the mixing zone has the possibility to overcome a severe limitation of the plasmajet technique. The technology examined in this project offers interesting and promising concepts for the exhaust treatment of modern car engines. A real application in a car implies further extensive work. (orig.) [German] Fuer die Loesung der Abgasanforderungen, die an moderne Motoren gestellt werden, sind inzwischen einige Konzepte erarbeitet worden, die teilweise auf dem Einsatz eines Plasmas basieren, von denen sich aber z.Z. noch keines durchgesetzt hat. Um ein Plasma zielgerichtet auf eine Abgasreinigung einzusetzen, ist eine genaue Kenntnis der Eigenschaften und Parameter erforderlich. Daher war es Ziel dieses Projektes, speziell am Beispiel des mikrowellenangeregten Plasmajets sowohl angefeuchtetes synthetisches als auch reales Abgas zu untersuchen. Vom besonderen Interesse war hierbei die Mischungszone des im Bypass-Prinzip betriebenen Plasmajets. Zur Untersuchung wurde die kohaerente anti-Stokes Raman Streuung (CARS), eine Thermographie-Kamera und Thermolelemente eingesetzt. Fuer die

  3. Analysis of the suitability of Al{sub x}Ga{sub 1-x}As as active material in III-V multiple-junction solar cells; Analyse zur Eignung von Al{sub x}Ga{sub 1-x}As als aktives Material in III-V Mehrfachsolarzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heckelmann, Stefan

    2017-05-01

    Eigenschaften entstanden nicht nur qualitativ hochwertige Solarzellen auf der Basis von Al{sub x}Ga{sub 1-x}As, sondern es konnten darueber hinaus auch neue Erkenntnisse ueber die Materialeigenschaften von (Al{sub y}Ga{sub 1-y}){sub 1-z}In{sub z}As gewonnen und der Informationsgewinn aus Photolumineszenz-Messungen signifikant gesteigert werden.

  4. Chemical composition and optical properties of aerosols in the lower mixed layer and the free troposphere. Final report of the AFS project; Chemische Zusammensetzung und optische Eigenschaften des Aerosols in der freien Troposphaere. Abschlussbericht zum AFS-Projekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asseng, H. [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Weltraumwissenschaften]|[Max-Planck-Institut fuer Chemie, Mainz (Germany). Abt. Biogeochemie; Fischer, J. [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Weltraumwissenschaften; Helas, G. [Max-Planck-Institut fuer Chemie, Mainz (Germany). Abt. Biogeochemie; Weller, M. [Deutscher Wetterdienst, Potsdam (Germany). Meteorologisches Observatorium

    2001-08-02

    Aerosol radiative forcing is the largest unknown in current climate models and, as a result, in predicting future climate. Accurate vertically-resolved measurements of aerosol optical properties are an important element of improved climate prediction (IPCC). The present project has contributed to this objective. Jets of directly and remotely determined radiation data have been provided suitable to cut down the uncertainty of column- or layer related optical aerosol parameters. In the present case mean values and profiles of spectral scattering - and absorption coefficients have been retrieved from ground based and airborne sky-radiance/solar irradiance measurements. Available analyses of size and chemical composition of sampled particles (adjoined projects) have been also taken into consideration. The retrieved parameters have served as an input for modelling the radiative transfer exactly for the real time of measurements. Closure procedures yielded finally realistic spectral scattering - and absorption coefficients typically for the lower troposphere in a mostly rural Central European region. (orig.) [German] Die ungenuegende Kenntnis strahlungswirksamer, optischer Aerosolparameter ist laut IPCC die groesste Unbekannte bei der Modellierung des Klimas und seiner Veraenderung. Wissenschaft und Technik bemuehen sich in sog. Schliessungsexperimenten aus der Ueberbestimmung direkt und indirekt gemessener Aerosolparameter genaue(re) Kenntnis (Mittelwert/Variation) ueber deren Klimawirksamkeit zu erlangen. Im vorliegenden Projekt wurden aus verschiedenen passiven, spektralen Messungen von Streulicht und Transmission der Atmosphaere in verschiedenen Hoehen sowie aus der Beruecksichtigung von Partikelanalysen Dritter, Streu- und Absorptionskoeffizienten des Aerosols der gesamten Luftsaeule und in vertikaler Aufloesung abgeleitet. Strahlungstransportmodellierungen mit den gewonnenen Aerosolparametern als input engten ueber den Vergleich mit den Messungen deren Grad an

  5. Nanophysik Durchstimmbare Dehnung in Platin

    Science.gov (United States)

    Weissmüller, Jörg; Kramer, Dominik; Viswanath, Raghavan; Gleiter, Herbert

    2003-07-01

    Die Eigenschaften der kondensierten Materie sind durch die elektronische Bandstruktur bestimmt. Daher sind sie in Raumladungszonen an Oberflächen abhängig von der Ladungsdichte. Ein Team des Forschungszentrums Karlsruhe machte sich nun diesen Effekt zu Nutze und induzierte in metallischen Nanostrukturen durch eine elektrische Spannung reversible Änderungen der makroskopischen Eigenschaften [1].

  6. Locally Compact Quantum Groups. A von Neumann Algebra Approach

    Science.gov (United States)

    Van Daele, Alfons

    2014-08-01

    In this paper, we give an alternative approach to the theory of locally compact quantum groups, as developed by Kustermans and Vaes. We start with a von Neumann algebra and a comultiplication on this von Neumann algebra. We assume that there exist faithful left and right Haar weights. Then we develop the theory within this von Neumann algebra setting. In [Math. Scand. 92 (2003), 68-92] locally compact quantum groups are also studied in the von Neumann algebraic context. This approach is independent of the original C^*-algebraic approach in the sense that the earlier results are not used. However, this paper is not really independent because for many proofs, the reader is referred to the original paper where the C^*-version is developed. In this paper, we give a completely self-contained approach. Moreover, at various points, we do things differently. We have a different treatment of the antipode. It is similar to the original treatment in [Ann. Sci. & #201;cole Norm. Sup. (4) 33 (2000), 837-934]. But together with the fact that we work in the von Neumann algebra framework, it allows us to use an idea from [Rev. Roumaine Math. Pures Appl. 21 (1976), 1411-1449] to obtain the uniqueness of the Haar weights in an early stage. We take advantage of this fact when deriving the other main results in the theory. We also give a slightly different approach to duality. Finally, we collect, in a systematic way, several important formulas. In an appendix, we indicate very briefly how the C^*-approach and the von Neumann algebra approach eventually yield the same objects. The passage from the von Neumann algebra setting to the C^*-algebra setting is more or less standard. For the other direction, we use a new method. It is based on the observation that the Haar weights on the C^*-algebra extend to weights on the double dual with central support and that all these supports are the same. Of course, we get the von Neumann algebra by cutting down the double dual with this unique

  7. Entwicklungsperspektiven von Social Software und dem Web 2.0

    Science.gov (United States)

    Raabe, Alexander

    Der Artikel beschäftigt sich zunächst mit dem derzeitigen und zukünftigen Einsatz von Social Software in Unternehmen. Nach dem großen Erfolg von Social Software im Web beginnen viele Unternehmen eigene Social Software-Initiativen zu entwickeln. Der Artikel zeigt die derzeit wahrgenommenen Einsatzmöglichkeiten von Social Software im Unternehmen auf, erörtert Erfolgsfaktoren für die Einführung und präsentiert mögliche Wege für die Zukunft. Nach der Diskussion des Spezialfalles Social Software in Unternehmen werden anschließend die globalen Trends und Zukunftsperspektiven des Web 2.0 in ihren technischen, wirtschaftlichen und sozialen Dimensionen dargestellt. Wie aus den besprochenen Haupttrends hervorgeht, wird die Masse an digital im Web verfügbaren Informationen stetig weiterwachsen. So stellt sich die Frage, wie es in Zukunft möglich sein wird, die Qualität der Informationssuche und der Wissensgenerierung zu verbessern. Mit dem Einsatz von semantischen Technologien im Web wird hier eine revolutionäre Möglichkeit geboten, Informationen zu filtern und intelligente, gewissermaßen verstehende" Anwendungen zu entwerfen. Auf dem Weg zu einem intelligenten Web werden sich das Semantic Web und Social Software annähern: Anwendungen wie Semantic Wikis, Semantic Weblogs, lightweight Semantic Web-Sprachen wie Microformats oder auch kommerzielle Angebote wie Freebase von Metaweb werden die ersten Vorzeichen einer dritten Generation des Webs sein.

  8. Acquired von Willebrand syndrome: A rare disorder of heterogeneous etiology

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    P Kasatkar

    2013-01-01

    Full Text Available Context: Acquired von Willebrand syndrome (AVWS is a rare bleeding disorder that mimics the inherited form of von Willebrand disease (VWD in terms of laboratory findings and clinical presentation. Aims: To study the etiology of acquired VWD. Settings and Design: The patients referred from various hospitals in and out of Mumbai were included in the study. Materials and Methods: Six patients with AVWS diagnosed at this center over the last 10 years were analyzed against 171 patients with inherited VWD. The differential diagnosis of AVWS was made based on reduced levels of von Willebrand antigen and von Willebrand ristocetin cofactor, decrease in ristocetin induced platelet aggregation, absence of correction in mixing studies with no prior history of bleeding problems and a negative family history for bleeding disorders. Results: In three patients, the disease was associated with systematic lupus erythematosus, out of which one was also associated with Kikuchi lymphadenitis and second with autoimmune hemolytic anemia. Fourth case was associated with hypothyroidism and fifth was a case of dermatitis and vitiligo. The last patient was a case of hemophilia A with Burkitts lymphoma, who developed autoantibodies to von Willebrand factor. Except two patients, all other patients responded to immune suppressive therapy with corticosteroids, while the patient with hypothyroidism responded to oral thyroxine. Conclusion: AVWS is a rare condition and may often be missed or diagnosed as inherited disease associated with heterogeneous disease conditions.

  9. Proof of pipeline strength based on measurements of inspection pigs; Festigkeitsnachweis von Pipelines aufgrund der Messergebnisse von Pruefmolchen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    De la Camp, H.J.; Feser, G.; Hofmann, A.; Wolf, B.; Schmidt, H. [TUeV Sueddeutschland Bau und Betrieb GmbH, Muenchen (Germany); Herforth, H.E.; Juengling, K.H.; Schmidt, W. [TUeV Anlagentechnik GmbH, Berlin-Schoeneberg (Germany). Unternehmensgruppe TUeV Rheinland/Berlin-Brandenburg

    2002-01-01

    The report is aimed at collecting and documenting the state of the art and the extensive know how of experts and pipeline operators with regard to judging the structural integrity of pipelines. In order to assess the actual mechanical strength of pipelines based on measurement results obtained by inspection pigs, guidance is given for future processing, which eventually can be used as a basis for an industry standard. A literature study of the commercially available types of inspection pigs describes and synoptically lists the respective pros and cons. In essence the report comprises besides check lists of operating data for the pipeline and the pig runs mainly the evaluation of defects and respective calculating procedures. Included are recommendations regarding maintenance planning, verification of defects as well as repetition of pig runs. (orig.) [German] Ziel des Berichtes ist die Erfassung und Dokumentation zum derzeitigen Stand der Technik und des vorhandenen umfangreichen Know-how von Sachverstaendigen und Pipelinebetreibern auf dem Gebiet der sicherheitstechnischen Beurteilung von Pipelines. Fuer den Festigkeitsnachweis von Pipelines aufgrund der Messergebnisse von Pruefmolchen wurde ein Leitfaden als Basis fuer die zukuenftige Vorgehensweise erstellt, der eventuell die Grundlage eines normativen Regelwerkes bilden kann. In einer Literaturstudie wurden die auf dem Markt befindlichen Pruefmolchtypen zusammenfassend beschrieben und ihre Vor- und Nachteile tabellarisch gegenuebergestellt und bewertet. Neben der Erstellung von Checklisten fuer notwendige Daten zum Betrieb der Pipeline und der Molchlaeufe bildet die Fehlerbewertung mit entsprechenden Berechnungsverfahren den Hauptteil dieses Berichtes. Hinweise zur Instandhaltungsplanung (Fehlerverifikation und Molchlaufwiederholung) werden gegeben. (orig.)

  10. Applikation von fermentierter Soja bei Krebspatienten zur Verminderung von Kachexie und Erhöhung der Apoptose - eine prospektive Pilotstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jacob U

    2009-01-01

    Full Text Available Kachexie ist eine Begleiterkrankung von Krebs, Aids oder rheumatoider Arthritis. Andere Symptome dieser Erkrankungen sind Depression sowie chronische Erschöpfung. Für alle diese Begleiterkrankungen, die die Lebensqualität der schwererkrankten Patienten negativ beeinflussen, wird eine Erhöhung von Entzündungsmediatoren (z.B. IL-6 und TNF-α verantwortlich gemacht. Für Krebs wird eine Erniedrigung der Apoptose, ausgelöst durch eine Erhöhung von NFκB verantwortlich gemacht. Eine Gabe eines fermentierten Soja-Produktes, das in den USA seit 10 Jahren zur Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten eingesetzt wird, wurde in einer prospektiven Studie untersucht: Für je 5 Patienten, die unter Prostata-, Ovar- oder Brustkrebs litten, konnte eine signifikante Verminderung von Kachexie, Stress und Depression festgestellt werden. Gleichzeitig konnte man für Prostata- und Ovarkrebs-Patienten eine Erhöhung der Genexpression apoptotischer Marker disseminierter Tumorzellen feststellen. Zusätzlich wurde eine starke Erhöhung der Genexpression des Tumorsuppressorgens p21 festgestellt. Auch wenn die prospektive Studie präliminär ist und die Anzahl der untersuchten Patienten zu klein, so widerspricht sie nicht unserer Annahme, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Krebs und Begleiterkrankungen, besonders der Kachexie, gibt.

  11. Asymptotic structure of free product von Neumann algebras

    Science.gov (United States)

    Houdayer, Cyril; Ueda, Yoshimichi

    2016-11-01

    Let $(M, \\varphi) = (M_1, \\varphi_1) \\ast (M_2, \\varphi_2)$ be the free product of any $\\sigma$-finite von Neumann algebras endowed with any faithful normal states. We show that whenever $Q \\subset M$ is a von Neumann subalgebra with separable predual such that both $Q$ and $Q \\cap M_1$ are the ranges of faithful normal conditional expectations and such that both the intersection $Q \\cap M_1$ and the central sequence algebra $Q' \\cap M^\\omega$ are diffuse (e.g. $Q$ is amenable), then $Q$ must sit inside $M_1$. This result generalizes the previous results of the first named author in [Ho14] and moreover completely settles the questions of maximal amenability and maximal property Gamma of the inclusion $M_1 \\subset M$ in arbitrary free product von Neumann algebras.

  12. Renaturierung von subalpinen und alpinen Ökosystemen

    Science.gov (United States)

    Krautzer, B.; Klug, Brigitte

    Die große Vielfalt an alpinen und subalpinen Ökosystemen auf waldfreien Standorten stellt besonders hohe Anforderungen an Planung und Durchführung von Renaturierungsmaßnahmen. Zunehmende Meereshöhe, starke Hangneigungen und extreme klimatische Verhältnisse im Gebirge bedingen zudem seit jeher natürliche Erosionsprozesse. Die zahllosen menschlichen Aktivitäten der letzten Jahrzehnte, gepaart mit unzureichenden Begrünungsmaßnahmen, erhöhen dieses Risiko noch um ein Vielfaches: Geländekorrekturen im Zuge von Skipistenbauten, Almrevitalisierungen, Forst- und Almwegebauten, Maßnahmen zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur oder Wildbach- und Lawinenverbauungen. Nur durch Verwendung von hochwertigem, dem Standort angepasstem Pflanzen-oder Saatgutmaterial in Kombination mit der passenden Begrünungstechnik kann dieser Bedrohung dauerhaft entgegengewirkt werden. Dabei sind folgende limitierende Faktoren besonders zu beachten.

  13. Zur Relevanz von sozialer Ungleichheit im Kontext der Mediensozialisationsforschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ingrid Paus-Hasebrink

    2009-05-01

    Full Text Available Ziel des vorliegenden Beitrags ist es, deutlich zu machen, dass Mediensozialisations­forschung nicht ohne den Blick auf die Lebenswelt Heranwachsender auskommen kann; diese wird geprägt vom sozialen Milieu (einer Manifestation des je spezifischen Zusammenhangs von sozialer Lage und Lebensentwurf der agierenden Personen, in dessen Rahmen sich das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen vollzieht. Seine spezifischen Konstellationen, zu denen auch die Medienumgangsweisen gehören, müssen daher in die Forschung miteinbezogen werden. Um die Bedeutung, die Mediensymbolik im Alltag von Heranwachsenden einnimmt, im Kontext untersuchen zu können, erscheint eine integrative sowie interdisziplinäre Forschung notwendig. Als Beispiel dafür wird eine Panelstudie zur (Medien-Sozialisation bei sozial benachteiligten Kindern in Österreich in ihrer theoretischen und methodologischen Anlage vorgestellt.

  14. Corrosion of ceramics for slag removal in IGCC-power plants; Korrosion von Keramiken fuer die Fluessigascheabscheidung in IGCC-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, Denny

    2012-06-12

    einem Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk (IGCC - Integrated Gasification Combined Cycle) sind bei derzeit bestehenden Kraftwerken Wirkungsgrade von bis zu 43% erreichbar, wobei kurzfristig bis zu 50% moeglich sind. Um Wirkungsgrade jenseits 50% erreichen zu koennen, sind Konzepte und Technologien noetig, die noch einen gewissen Forschungs- und Entwicklungsaufwand erfordern. Eine solche Methode zur Wirkungsgradsteigerung ist eine verbesserte Heissgasreinigung des bei der Vergasung hergestellten Synthesegases. Fuer eine effiziente Nutzung der Waerme des Synthesegases ist es notwendig, dieses bei hohen Temperaturen von mitgerissener Schlacke zu befreien. Das Konzept einer solchen Heissgasreinigung, die an einer Keramikschuettung erfolgt, an der sich die Schlacke abscheidet, konnte schon fuer die Druckkohlestaubfeuerung erfolgreich demonstriert werden und sollte nun auf Vergaserbedingungen uebertragen werden. Hierfuer war es notwendig, verschiedene keramische Systeme auf ihre Schlackebestaendigkeit bei hohen Temperaturen (> 1500 C) zu untersuchen. Dazu wurden im Labor hergestellte Keramiken und industriell verfuegbare Feuerfestmaterialien bei 1600 C mit Schlacken ausgelagert. Zum besseren Verstaendnis der Korrosionmechanismen wurden die Versuche zunaechst mit drei Modellschlacken unterschiedlicher Basizitaet und in verschiedenen reduzierenden Atmosphaeren durchgefuehrt. Anschliessend wurden ausgewaehlte Proben mit einer realen Vergaserschlacke bei kontinuierlichem Schlackefluss untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Schlacken und die zu ihrer Abscheidung eingesetzten keramischen Materialien aufeinander abgestimmt werden muessen, um eine ausreichende Bestaendigkeit der Schuettung zu gewaehrleisten. Ausserdem zeigte sich der Einfluss der Porositaet der verwendeten Keramiken auf die Schlackebestaendigkeit. Die Atmosphaere, in der die Auslagerungsversuche durchgefuehrt wurden, hatte ueber den Sauerstoffpartialdruck vor allem einen Einfluss auf redoxempfindliche

  15. Corrosion of ceramics for slag removal in IGCC-power plants; Korrosion von Keramiken fuer die Fluessigascheabscheidung in IGCC-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, Denny

    2012-06-12

    einem Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk (IGCC - Integrated Gasification Combined Cycle) sind bei derzeit bestehenden Kraftwerken Wirkungsgrade von bis zu 43% erreichbar, wobei kurzfristig bis zu 50% moeglich sind. Um Wirkungsgrade jenseits 50% erreichen zu koennen, sind Konzepte und Technologien noetig, die noch einen gewissen Forschungs- und Entwicklungsaufwand erfordern. Eine solche Methode zur Wirkungsgradsteigerung ist eine verbesserte Heissgasreinigung des bei der Vergasung hergestellten Synthesegases. Fuer eine effiziente Nutzung der Waerme des Synthesegases ist es notwendig, dieses bei hohen Temperaturen von mitgerissener Schlacke zu befreien. Das Konzept einer solchen Heissgasreinigung, die an einer Keramikschuettung erfolgt, an der sich die Schlacke abscheidet, konnte schon fuer die Druckkohlestaubfeuerung erfolgreich demonstriert werden und sollte nun auf Vergaserbedingungen uebertragen werden. Hierfuer war es notwendig, verschiedene keramische Systeme auf ihre Schlackebestaendigkeit bei hohen Temperaturen (> 1500 C) zu untersuchen. Dazu wurden im Labor hergestellte Keramiken und industriell verfuegbare Feuerfestmaterialien bei 1600 C mit Schlacken ausgelagert. Zum besseren Verstaendnis der Korrosionmechanismen wurden die Versuche zunaechst mit drei Modellschlacken unterschiedlicher Basizitaet und in verschiedenen reduzierenden Atmosphaeren durchgefuehrt. Anschliessend wurden ausgewaehlte Proben mit einer realen Vergaserschlacke bei kontinuierlichem Schlackefluss untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Schlacken und die zu ihrer Abscheidung eingesetzten keramischen Materialien aufeinander abgestimmt werden muessen, um eine ausreichende Bestaendigkeit der Schuettung zu gewaehrleisten. Ausserdem zeigte sich der Einfluss der Porositaet der verwendeten Keramiken auf die Schlackebestaendigkeit. Die Atmosphaere, in der die Auslagerungsversuche durchgefuehrt wurden, hatte ueber den Sauerstoffpartialdruck vor allem einen Einfluss auf redoxempfindliche

  16. Flexibilitätsbasierte Gestaltung der logistischen Auftragsabwicklung – Anwendung am Beispiel von Produktionsdienstleistern

    OpenAIRE

    Teich, Enrico

    2014-01-01

    Zur Bewältigung von Belastungsschwankungen in der industriellen Produktion – der systematischen Regelung von Kapazitätsangebot und -bedarf – existieren Methoden in der logistischen Auftragsabwicklung, deren Anwendungserfolg von den im Produktionsbereich vorhandenen Kapazitäts- und Belastungsflexibilitätsmaß abhängig ist. Die Entwicklung geeigneter Verfahren zur Messung dieser Flexibilitätstypen als auch von Ansätzen zur Nutzung der Messwerte bei der Gestaltung der logistischen Auftragsabwickl...

  17. Handgeführter Endeffektor für die automatisierte Handhabung von textilen Zuschnitten

    OpenAIRE

    Braun, Georg; Buchheim, Andreas; Gerngroß, Tobias

    2013-01-01

    Ein typischer Herstellungsprozess von CFK-Bauteilen erfordert die präzise und wiederholbare Handhabung von trockenen, textilen Halbzeugen, was derzeit vorwiegend durch manuelle Prozesse erfolgt. Für die Automatisierung dieser Arbeitsschritte wurden am Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie in Augsburg zwei Generationen von Endeffektoren entwickelt. Anwendungsszenarien stellten die Ablage von Textilien für einfach und doppelt gekrümmte Bauteilgeometrien dar. Diese Arbeit be...

  18. Screening for von Willebrand disease: contribution of an automated assay for von Willebrand factor activity.

    Science.gov (United States)

    Lasne, D; Dey, C; Dautzenberg, M-D; Cherqaoui, Z; Monge, F; Aouba, A; Torchet, M-F; Geloen, D; Landais, P; Rothschild, C

    2012-05-01

    Measuring von Willebrand factor (VWF) activity is essential to the diagnosis of von Willebrand disease (VWD). The VWF activity is usually assessed based on measurement of the ristocetin cofactor (VWF:RCo). However, that test is technically challenging and has high intra- and inter-assay variabilities. The HemosIL VWF activity (VWF:AC) is a fully automated assay, recently proposed as a good alternative to VWF:RCo for VWD diagnosis. This study was undertaken to assess this new method. First, the analytical performance of VWF:AC on an automated coagulo-meter (ACLTop) was determined, and then this new method was compared with VWF:RCo and the platelet function analyzer (PFA100) for 160 patients referred for VWD screening. The VWF:AC achieved acceptable precision with within-run and between-run coefficients of variation ranging from 2.3% to 14.1%, and linearity from 10% to 100%. Despite some marked differences between VWF:AC and VWF:RCo for 10 plasmas tested, their agreement for VWD diagnosis was good. The VWF:AC had sensitivity similar to that of PFA100 (close to 100%), but better specificity (97.7% vs. 66% or 60%, depending on the cartridge used). The good analytical performance, and the sensitivity and specificity of VWF:AC to detect VWF deficiency renders it a suitable method for VWD screening. Our findings support VWF:AC use for the diagnostic work-up of VWD, paying close attention to concomitant clinical signs and bleeding score, as recommended for VWD. © 2011 Blackwell Publishing Ltd.

  19. Die Bundesstatistik als Anbieter und Nutzer von raumbezogenen Daten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    R. Humbel

    Einige konkrete und potentielle Anwendungen der vorhandenen Daten sollen das Potential und die Breite der Fragestellungen, die damit angegangen werden können, illustrieren. Eine besondere Stellung dürfte in Zukunft aber auch die Satellitenfernerkundung erhalten, deren Daten und Auswertungen eine willkommene Ergänzung für die eher traditionellen GIS-Datensätze bilden werden. Ein erster Pilotversuch wurde vor wenigen Monaten im BFS gestartet, der zum Ziel hat, die Machbarkeit einer gesamtschweizerischen Unterscheidung von Laub-, Nadel- und Mischwald als Ergänzung der auf der Grundlage von konventionellen Luftbildern erhobenen Arealstatistik nachzuweisen.

  20. IT und Kommunikationstechnologien dominieren die Freizeit von Jugendlichen

    OpenAIRE

    Bohmann, Sandra; Schupp, Jürgen

    2016-01-01

    Jugendliche gestalten ihre Freizeit heute deutlich anders als noch vor fünfzehn Jahren. Die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien ist zur bedeutendsten Freizeitbeschäftigung für sie geworden. Auf repräsentativer statistischer Basis lässt sich anhand von Daten der Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) belegen, dass Internet- und PC-bezogene Freizeitbeschäftigungen heute für über 95 Prozent aller 17-Jährigen eine wichtige Rolle spielen, ungeachtet des Geschlecht...

  1. Comparison of automated von Willebrand factor activity assays

    DEFF Research Database (Denmark)

    Timm, Annette; Hillarp, Andreas; Philips, Malou

    2015-01-01

    activity/antigen ratios in samples classified as having VWD (activity classification power might interfere with the interpretation......INTRODUCTION: Von Willebrand Disease (VWD) is the most common inherited bleeding disorder. Measurement of von Willebrand factor (VWF) activity in plasma is often based on platelet agglutination stimulated by the ristocetin cofactor activity. Novel assays, based on latex beads with recombinant...... glycoprotein Ib instead of platelets, have recently been developed but it is unclear whether these can improve the diagnostic capability for VWD. AIM: To compare four automated VWF activity methods in a mixed population of patients referred for evaluation of bleeding tendency. METHODS: The analytical...

  2. Moyal's Characteristic Function, the Density Matrix and von Neumann's Idempotent

    OpenAIRE

    Hiley, Basil J.

    2014-01-01

    In the Wigner-Moyal approach to quantum mechanics, we show that Moyal's starting point, the characteristic function $M(\\tau,\\theta)=\\int \\psi^{*}(x)e^{i(\\tau {\\hat p}+\\theta{\\hat x})}\\psi(x)dx$, is essentially the primitive idempotent used by von Neumann in his classic paper "Die Eindeutigkeit der Schr\\"odingerschen Operatoren". This paper provides the original proof of the Stone-von Neumann equation. Thus the mathematical structure Moyal develops is simply a re-expression of what is at the h...

  3. Weibel-Palade bodies: a window to von Willebrand disease.

    Science.gov (United States)

    Valentijn, K M; Eikenboom, J

    2013-04-01

    Weibel-Palade bodies (WPBs) are the storage organelles for von Willebrand factor (VWF) in endothelial cells. VWF forms multimers that assemble into tubular structures in WPBs. Upon demand, VWF is secreted into the blood circulation, where it unfolds into strings that capture platelets during the onset of primary hemostasis. Numerous mutations affecting VWF lead to the bleeding disorder von Willebrand disease. This review reports the recent findings on the effects of VWF mutations on the biosynthetic pathway of VWF and its storage in WPBs. These new findings have deepened our understanding of VWF synthesis, storage, secretion, and function.

  4. Politische Bildung im Kontext von Regierung, Unterricht und Zucht

    OpenAIRE

    Thomas Rucker

    2014-01-01

    Johann Friedrich Herbart (1776-1841) gilt als der Begründer der wissenschaftlichen Pädagogik. In diesem Beitrag wird zu zeigen versucht, dass Herbart die Unterstützung politischer Bildung als eine Aufgabe von Regierung, Unterricht und Zucht bestimmt und in seinem Werk wichtige „Bausteine“ für eine Theorie der politischen Bildung unter den Bedingungen von Erziehung vorlegt hat. Nach Herbart ist das politische Selbst- und Weltverhältnis auf Sachverhalte bezogen, die nicht nur die Lebensführung ...

  5. The smooth entropy formalism for von Neumann algebras

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berta, Mario, E-mail: berta@caltech.edu [Institute for Quantum Information and Matter, California Institute of Technology, Pasadena, California 91125 (United States); Furrer, Fabian, E-mail: furrer@eve.phys.s.u-tokyo.ac.jp [Department of Physics, Graduate School of Science, University of Tokyo, Tokyo, Japan and Institute for Theoretical Physics, Leibniz University Hanover, Hanover (Germany); Scholz, Volkher B., E-mail: scholz@phys.ethz.ch [Institute for Theoretical Physics, ETH Zurich, Zurich (Switzerland)

    2016-01-15

    We discuss information-theoretic concepts on infinite-dimensional quantum systems. In particular, we lift the smooth entropy formalism as introduced by Renner and collaborators for finite-dimensional systems to von Neumann algebras. For the smooth conditional min- and max-entropy, we recover similar characterizing properties and information-theoretic operational interpretations as in the finite-dimensional case. We generalize the entropic uncertainty relation with quantum side information of Tomamichel and Renner and discuss applications to quantum cryptography. In particular, we prove the possibility to perform privacy amplification and classical data compression with quantum side information modeled by a von Neumann algebra.

  6. Dr. Space the life of Wernher von Braun

    CERN Document Server

    Ward, Bob

    2013-01-01

    Written by veteran aerospace journalist Bob Ward, who spent years investigating his subject, this biography presents a revealing but even-handed portrait of the father of modern rocketry. As he chronicles Wernher von Braun's life, Ward explodes many myths and misconceptions about the controversial genius who was a hero to some, a villain to others. The picture of von Braun that emerges is of a brilliant scientist with limitless curiosity and a drive to achieve his goals at almost any price from, developing the world's first ballistic missile used against the Allies in World War II to help

  7. KK -theory and spectral flow in von Neumann algebras

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kaad, Jens; Nest, Ryszard; Rennie, Adam

    2012-01-01

    We present a definition of spectral flow for any norm closed ideal J in any von Neumann algebra N. Given a path of selfadjoint operators in N which are invertible in N/J, the spectral flow produces a class in Ko (J). Given a semifinite spectral triple (A, H, D) relative to (N, t) with A separable......, we construct a class [D] ¿ KK1 (A, K(N)). For a unitary u ¿ A, the von Neumann spectral flow between D and u*Du is equal to the Kasparov product [u] A[D], and is simply related to the numerical spectral flow, and a refined C* -spectral flow....

  8. Bildnisse mit Berg: Goethe und Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Renato Giuseppe Mazzolini

    2004-04-01

    Full Text Available Article in German, translated by Wolfgang Böker, Abstracts in English and GermanBoth Alexander von Humboldt and Johann Wolfgang von Goethe have been portrayed in their later years anachronistically before the background of a mountain that had been of high significance in their earlier biography and carreer. For Goethe this was the Vesuvio, and for Humboldt the Chimborazo. This paper examines the numerous conceptual and formal parallels between the two paintings which make it probable that the Goethe portrait served as a blueprint for the portrait of Humboldt.

  9. Kryoballon-Pulmonalvenenisolation zur Behandlung von paroxysmalem Vorhofflimmern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fürnkranz A

    2010-01-01

    Full Text Available Die vollständige elektrische Isolation der Pulmonalvenen vom Vorhofmyokard mittels Katheterablation wird mit weltweit zunehmender Häufigkeit zur Behandlung von Vorhofflimmern eingesetzt. Die vorherrschende Ablationsstrategie besteht in der Anlage zirkumferenzieller Läsionen um die rechten und linken Pulmonalvenenostien unter Verwendung von Hochfrequenzstrom. Aufgrund der hohen technischen Ansprüche, welche diese Prozedur an den interventionellen Rhythmologen stellt, wurde mit der Kryoballon-Technologie ein Verfahren entwickelt, welches die Pulmonalvenenisolation mit einer oder wenigen Energie-Applikationen ermöglicht. Vor- und Nachteile dieser relativ jungen Technologie werden in dieser Übersicht im Vergleich zum Standardverfahren dargestellt.

  10. Eine einfache Synthese von a-Styrylenolethern und Arylacetaldehyden aus Benzylalkoholen

    OpenAIRE

    1982-01-01

    Die Umsetzung von Benzylalkohol in Dimethylsulfoxid mit Kaliumhydroxid unter Bildung von (E)--(Benzyloxy)styrol (1a) wird beschrieben. Für diese Reaktion wird ein Mechanismus vorgeschlagen, der durch Isotopenmarkierung und Einsatz von Zwischenstufen belegt wird. Die Reaktion wird zu einer präparativen Methode für die Homologisierung aromatischer Aldehyde zu Aryl-acetaldehyden bzw. ihren Enolethern ausgebaut.

  11. Die grossen Physiker und ihre Entdeckungen von den fallenden Körpern zu den Quarks

    CERN Document Server

    Segrè, Emilio

    1998-01-01

    Von Galileo Galilei bis zu Richard Feynman und Murray Gell-Mann - von den fallenden Körpern zu den Quarks: Der Physiknobelpreisträger Emilio Segre hat seine ganz persönliche Geschichte der Physik geschrieben. Er erzählt von den großen Gestalten und deren wichtigen Entdeckungen mit großer Anschaulichkeit und Lebendigkeit.

  12. Muuga / Mary von Grünewaldt ; tõlk. Mati Sirkel

    Index Scriptorium Estoniae

    Grünewaldt, Mary von

    2004-01-01

    Leo Zoegelt ostetud Muuga mõisahoone korrastamisest ja uue hoone ehitamisest C. T. von Neffi kunstikogu paigutamise tarbeks. Tütre mälestused. Tõlgitud raamatust: Skizzen und Bilder aus dem Leben Carl Timoleon von Neff / Mary von Grünewaldt. Darmstadt, 1887

  13. Muuga / Mary von Grünewaldt ; tõlk. Mati Sirkel

    Index Scriptorium Estoniae

    Grünewaldt, Mary von

    2004-01-01

    Leo Zoegelt ostetud Muuga mõisahoone korrastamisest ja uue hoone ehitamisest C. T. von Neffi kunstikogu paigutamise tarbeks. Tütre mälestused. Tõlgitud raamatust: Skizzen und Bilder aus dem Leben Carl Timoleon von Neff / Mary von Grünewaldt. Darmstadt, 1887

  14. Operation-related proof of fault resistance of electrical and control engineering components; Betriebsbegleitende Nachweisfuehrung der Stoerfallfestigkeit von Komponenten der Elektro- und Leittechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, H. [Gemeinschaftskernkraftwerk Neckar GmbH, Neckarwestheim (Germany); Warnken, L. [Siemens AG Energieerzeugung KWU, Erlangen (Germany)

    1998-10-01

    The electrical and control engineering components which are qualified for fault resistance in nuclear power stations are exposed during their operating lives to mechanical, thermal and in part to radiological loads, which can cause an ageing process. This paper indicates the concept for a long-term guarantee of resistance to faults. (orig.) [Deutsch] Die fuer die Stoerfallbelastungen qualifizierten Elektro- und Leittechnik-Komponenten in Kernkraftwerken sind waehrend ihrer Betriebszeit mechanischen, thermischen und zum Teil radiologischen Belastungen ausgesetzt, die einen Alterungsprozess bewirken koennen. Mit dem vorliegenden Beitrag soll das Konzept zur langfristigen Sicherstellung der Stoerfallfestigkeit aufgezeigt werden. (orig.)

  15. Von-Neumann and Beyond: Memristor Architectures

    KAUST Repository

    Naous, Rawan

    2017-05-01

    An extensive reliance on technology, an abundance of data, and increasing processing requirements have imposed severe challenges on computing and data processing. Moreover, the roadmap for scaling electronic components faces physical and reliability limits that hinder the utilization of the transistors in conventional systems and promotes the need for faster, energy-efficient, and compact nano-devices. This work thus capitalizes on emerging non-volatile memory technologies, particularly the memristor for steering novel design directives. Moreover, aside from the conventional deterministic operation, a temporal variability is encountered in the devices functioning. This inherent stochasticity is addressed as an enabler for endorsing the stochastic electronics field of study. We tackle this approach of design by proposing and verifying a statistical approach to modelling the stochastic memristors behaviour. This mode of operation allows for innovative computing designs within the approximate computing and beyond Von-Neumann domains. In the context of approximate computing, sacrificing functional accuracy for the sake of energy savings is proposed based on inherently stochastic electronic components. We introduce mathematical formulation and probabilistic analysis for Boolean logic operators and correspondingly incorporate them into arithmetic blocks. Gate- and system-level accuracy of operation is presented to convey configurability and the different effects that the unreliability of the underlying memristive components has on the intermediary and overall output. An image compression application is presented to reflect the efficiency attained along with the impact on the output caused by the relative precision quantification. In contrast, in neuromorphic structures the memristors variability is mapped onto abstract models of the noisy and unreliable brain components. In one approach, we propose using the stochastic memristor as an inherent source of variability in

  16. Diagnosis and classification of von Willebrand disease: a review of the differential utility of various functional von Willebrand factor assays.

    Science.gov (United States)

    Favaloro, Emmanuel J

    2011-10-01

    von Willebrand disease (VWD) is considered to be the most common inherited bleeding disorder. VWD is diagnosed following a clinical and physical review, with personal and familial evidence of (primarily mucocutaneous) bleeding, and confirmed by laboratory testing. The latter typically entails initial plasma testing of factor VIII coagulant, von Willebrand factor (VWF) protein ('antigen') and VWF function which has classically been assessed using the ristocetin cofactor (VWF:RCo) assay. More recent attention has focussed on other functional VWF assays, such as collagen binding and so-called 'VWF activity' assays, as possible replacements to the VWF:RCo, or as supplementary tests of VWF 'function'. Additional laboratory testing can comprise a battery of confirmatory and VWD-type assisting assays, including VWF:multimer and von Willebrand factor VIII binding. This review aims to update knowledge of current VWD diagnostics with a particular emphasis on 'functional' VWF assays.

  17. Einfluss von Umweltbedingungen und Entwicklungsstadium auf Ertragsparameter und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe von Zitronenmelisse (Melissa officinalis L.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Russo, Marco

    2014-09-01

    Full Text Available Um die Qualität von Arznei- und Gewürzpflanzen langfristig sichern zu können, ist eine genauere Kenntnis der sie beeinflussenden Faktoren von Interesse. Am Beispiel der Zitronenmelisse (Melissa officinalis L. wurden in zwei Feldversuchen an unterschiedlichen Standorten die Einflüsse der Faktoren Lichtintensität, Sorte und Erntezeitpunkt auf Ertragsparameter sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe untersucht. Es konnten teilweise deutliche Effekte der unterschiedlichen Lichtbedingungen auf die Gesamtphenole und die antioxidative Kapazität beobachtet werden, die zum Teil signifikanten Wechselwirkungen zwischen den Prüffaktoren unterlagen.

  18. Der gespielte Ernst des Lebens: Bestandsaufnahme und Potenziale von Serius Games (for Health

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Lampert

    2009-03-01

    Full Text Available Serious Games werden aktuell im Zusammenhang mit den positiven Potenzialen von Computerspielen in verschiedenen Kontexten diskutiert. Im vorliegenden Beitrag werden die Entwicklung und der Forschungsstand des relativ neuen Konzeptes skizziert und gegenüber anderen Lernkonzepten wie Edutainment, Digital Game-Based Learning und E-learning abgegrenzt. Das Spektrum von Serious Games wird am Beispiel von zwei Spielen aus dem Gesundheitsbereich (Re-Mission und Fatworld dargestellt und die Potenziale und Grenzen von Serious Games (for Health erörtert. Da bislang nur wenige empirische Befunde zur Wirkung von Serious Games vorliegen, plädieren die Autoren für eine umfassende Grundlagen- und Wirkungsforschung.

  19. The education of Ehrenfried Walther von Tschirnhaus (1651-1708).

    Science.gov (United States)

    Adler, Jacob

    2015-02-01

    Ehrenfried Walther von Tschirnhaus, mathematician, inventor, and correspondent of Spinoza, is often thought to have studied medicine at Leiden, though documentation of this fact has been lacking. Tschirnhaus' medical education is here documented, along with the nature of his medical practice.

  20. C. J. Ebhardi ja Balthasar von Campenhauseni projektid / Toivo Meikar

    Index Scriptorium Estoniae

    Meikar, Toivo, 1947-

    2005-01-01

    Lisatud: C. J. Ebhardi Eesti- ja Liivimaa metsa- ja jahiseaduse projekt (valmis hiljemalt aastaks 1770), lk. 199-222 ; Härra maanõuniku parun von Campenhauseni ettepanekud kõikide metsade nõuetekohaseks korralduseks (4. juuli 1778), lk. 223-233

  1. Enfermedad de Von Gierke: Reporte de tres casos

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Echeverri O.

    2001-06-01

    Full Text Available La enfermedad de Von Gierke es un defecto en la glucosa 6 fosfatasa, degrada el glucógeno en el hígado, riñón e intestino. Asociada con hipoglicemia, acidosis láctica e hiperuricemia.

  2. von Braun Examines Bendix Mobility Test Article (MTA)

    Science.gov (United States)

    1965-01-01

    Marshall Space Flight Center (MSFC) director, Wernher von Braun, and a visitor, examine one concept of a possible Lunar Roving Vehicle (LRV) built by the Bendix Corporation. The data provided by the MTA helped in designing the LRV, developed under the direction of MSFC. The LRV was designed to allow Apollo astronauts a greater range of mobility during lunar exploration missions.

  3. Rezension: Kafka von David Zane Mairowitz u. Robert Crumb

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johanna Lenhart

    2015-12-01

    Full Text Available Die inzwischen schon fast als Klassiker gehandelte Comicadaption von Franz Kafkas Leben und Werk wird zwanzig Jahre nach Erscheinen neu aufgelegt. Johanna Lenhart rezensierte für die MEDIENIMPULSE die visuelle Einführung des Autorenduos Crumb/Mairowitz in Kafkas Welt.

  4. Mollusken aus posttertiären Schichten von Celebes

    NARCIS (Netherlands)

    Schepman, M.M.

    1912-01-01

    Die im Folgenden behandelten Mollusken stammen aus der Nähe von Kajoe ragi auf Celebes, woselbst sie durch R. FENNEMA aus denselben Schichten ausgelesen wurden, aus denen früher durch J. G. DE MAN einige brachyure Krebse beschrieben sind. Es darf deswegen betreffs näherer Angaben über die Herkunft

  5. Lernen von las Cuencas / Aprendiendo de las Cuencas

    DEFF Research Database (Denmark)

    Allen, Nacho Ruiz; López Arraiza, Sara

    2015-01-01

    Lernen von las Cuencas / Aprendiendo de las Cuencas (Learning from las Cuencas) research project, awarded with the EU Prize for Cultural Heritage / Europa Nostra Awards 2015, provides a new perspective of industrial cultural landscapes. Despite being focused on a local environment, the coal minin...

  6. Characterizing ξ-Lie Multiplicative Isomorphisms on Von Neumann Algebras

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yamin Song

    2014-01-01

    Full Text Available Let ℳ and be von Neumann algebras without central summands of type I1. Assume that ξ∈ℂ with ξ≠1. In this paper, all maps Φ:ℳ→ satisfying ΦAB-ξBA=ΦAΦB-ξΦBΦ(A are characterized.

  7. Ernst von Glasersfeld's Radical Constructivism and Truth as Disclosure

    Science.gov (United States)

    Joldersma, Clarence W.

    2011-01-01

    In this essay Clarence Joldersma explores radical constructivism through the work of its most well-known advocate, Ernst von Glasersfeld, who combines a sophisticated philosophical discussion of knowledge and truth with educational practices. Joldersma uses Joseph Rouse's work in philosophy of science to criticize the antirealism inherent in…

  8. Bemerkungen zu Alexander von Humboldts Russland-Tagebuch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Werner

    2008-04-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English and GermanIn this study the fragment of Alexander von Humboldt’s Siberian personal diary of 1829 is introduced. The evaluation is focussed on Humboldt’s remarks about mineral resources, especially gold and diamonds. Also mentioned are results which Humboldt recorded about geographical, botanical, meteorological, zoological and ethnological questions.

  9. Professor Oberth and Dr. von Braun at ARS Banquet

    Science.gov (United States)

    1961-01-01

    Dr. Wernher von Braun holds the coveted Hermarn Oberth award presented to him by Professor Oberth during the banquet hosted by the Alabama Section of the American Rocket Society (ARS), on October 19, 1961. The Oberth award was given for outstanding technical contributions to the field of astronautics or for the promotion and advancement of astronautical sciences.

  10. Ernst von Glasersfeld's Radical Constructivism and Truth as Disclosure

    Science.gov (United States)

    Joldersma, Clarence W.

    2011-01-01

    In this essay Clarence Joldersma explores radical constructivism through the work of its most well-known advocate, Ernst von Glasersfeld, who combines a sophisticated philosophical discussion of knowledge and truth with educational practices. Joldersma uses Joseph Rouse's work in philosophy of science to criticize the antirealism inherent in…

  11. Krahv Alexander von Keyserling / Sirje Kivimäe

    Index Scriptorium Estoniae

    Kivimäe, Sirje, 1947-

    2002-01-01

    Alexander Friedrich Michael Lebrecht Arthur Nicolaus James von Keyserlingi (1815-1891) elust ja teaduslikest ekspeditsioonidest Venemaal ning tegevusest Eestis Raikküla mõisnikuna, loodusteadlasena, Eestimaa rüütelkonna peamehena, eesti talupoegade olukorra parandajana, Tartu õpperingkonna kuraatorina, maanõunikuna, tema pereelust ja lastest

  12. Mollusken aus posttertiären Schichten von Celebes

    NARCIS (Netherlands)

    Schepman, M.M.

    1912-01-01

    Die im Folgenden behandelten Mollusken stammen aus der Nähe von Kajoe ragi auf Celebes, woselbst sie durch R. FENNEMA aus denselben Schichten ausgelesen wurden, aus denen früher durch J. G. DE MAN einige brachyure Krebse beschrieben sind. Es darf deswegen betreffs näherer Angaben über die Herkunft d

  13. Sakslased tulevad! Ärevad ajad Tallinnas Von Krahli Teatris

    Index Scriptorium Estoniae

    2001-01-01

    Von Krahli Teater ja Showcase Beat Le Mot valmistuvad oma esimeseks koostööprojektiks - lavastuseks "Pirates", kus osalevad mõlema teatri näitlejad ja tehnikud. Ühisprojekti toetavad Goethe Instituut, Hamburgi Linnavalitsus ja Eesti Kultuurkapital

  14. Manuelle Montage von Großgeräten

    Science.gov (United States)

    Lotter, Bruno

    Die manuelle Montage von Großgeräten — wie. z. B. Maschinen, Traktoren, Haushaltsgeräte, PKW-Motoren, LKW-Achsen, Schaltschränke usw. — wird in ihrer Montagestruktur vorrangig durch das Produktgewicht, die Produktabmessung und die Produktionsrate bestimmt.

  15. Linckia rosenbergi Von Martens, a Synonym of L. laevigata (L.)

    NARCIS (Netherlands)

    Engel, H.

    1942-01-01

    When Clark (1921) cleared the genus Linckia from superfluous synonyms, he could give no opinion on Linckia rosenbergi Von Martens 1866, p. 63 from Amboina. The unique holotype was in the Berlin Museum and hence not easily accessible to him, the species had not been described again. In his key Clark

  16. Alexander von Humboldt als astronomischer Arbeiter, Diskussionspartner und Ideengeber

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oliver Schwarz

    2014-12-01

    Full Text Available Auf welche Weise sich unsere Einschätzung des wissenschaftlichen Wirkens Alexander von Humboldts auf Grundlage der beständig voranschreitenden Erschließung seiner Handschriften verändern konnte und welche aktuellen wissenschaftshistorischen Fragestellungen dadurch aufgeworfen wurden, verdeutlicht Oliver Schwarz an Beispielen aus der Astronomie.

  17. KK -theory and spectral flow in von Neumann algebras

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kaad, Jens; Nest, Ryszard; Rennie, Adam

    2012-01-01

    We present a definition of spectral flow for any norm closed ideal J in any von Neumann algebra N. Given a path of selfadjoint operators in N which are invertible in N/J, the spectral flow produces a class in Ko (J). Given a semifinite spectral triple (A, H, D) relative to (N, t) with A separable...

  18. Von Kármán between Aachen and Pasadena

    Science.gov (United States)

    Krause, Egon; Kalkmann, Ulrich

    2013-05-01

    In the Introduction the reader is referred back to the academic ceremonials held after Theodore von Kármán's death in Aachen in May 1963. His work as the first director of the Aerodynamisches Institut (Institute of Aerodynamics) of the RWTH Aachen University of Technology from 1913 on and his initiative to re-establish international cooperation after World War I, resulting in the International Union of Theoretical and Applied Mechanics (IUTAM), are commented on. The following chapter describes von Kármán's relation to his former teacher Ludwig Prandtl. Some of von Kármán's scientific contributions during his time in Aachen are briefly reviewed. Thereafter, his first contacts to the California Institute of Technology are covered. Finally, the scientific and political circumstances, which led to von Kármán's decision to leave Germany in the early thirties, are elucidated in some detail. The English translation of the titles of the Aachen papers is given in Appendix I.

  19. On prime non-primitive von Neumann regular algebras

    CERN Document Server

    Abrams, Gene; Rangaswamy, Kulumani M

    2011-01-01

    Let $E$ be any directed graph, and $K$ any field. We classify those graphs $E$ for which the Leavitt path algebra $L_K(E)$ is primitive. As a consequence, we obtain classes of examples of von Neumann regular prime rings which are not primitive.

  20. Von Willebrand factor deficiency reduces liver fibrosis in mice

    NARCIS (Netherlands)

    Joshi, Nikita; Kopec, Anna K.; Ray, Jessica L.; Cline-Fedewa, Holly; Groeneveld, Dafna J.; Lisman, Ton; Luyendyk, James P.

    2017-01-01

    Liver diseases are associated with complex changes in the hemostatic system and elevated levels of the platelet adhesive protein Von Willebrand factor (VWF) are reported in patients with acute and chronic liver damage. Although elevated levels of VWF are associated with fibrosis in the general popul

  1. C. J. Ebhardi ja Balthasar von Campenhauseni projektid / Toivo Meikar

    Index Scriptorium Estoniae

    Meikar, Toivo, 1947-

    2005-01-01

    Lisatud: C. J. Ebhardi Eesti- ja Liivimaa metsa- ja jahiseaduse projekt (valmis hiljemalt aastaks 1770), lk. 199-222 ; Härra maanõuniku parun von Campenhauseni ettepanekud kõikide metsade nõuetekohaseks korralduseks (4. juuli 1778), lk. 223-233

  2. Active von Willebrand factor in thrombotic thrombocytopenic purpura and malaria

    NARCIS (Netherlands)

    Groot, E.

    2009-01-01

    Thrombotic thrombocytopenic purpura (TTP) and malaria are two diseases of distinct origin. TTP is a rare disorder caused by a deficiency of the von Willebrand factor (VWF) cleaving protease ADAMTS13. Malaria is a poverty-related disease caused by protozoan parasites from the genus Plasmodium. TTP an

  3. von Hippel-Lindau development in children and adolescents

    DEFF Research Database (Denmark)

    Launbjerg, Karoline; Bache, Iben; Galanakis, Michael

    2017-01-01

    The autosomal dominant von Hippel-Lindau disease (vHL) is associated with a lifelong risk of tumor development, especially retinal and CNS hemangioblastomas, pheochromocytoma, and renal cell carcinoma. Knowledge of paediatric vHL development is limited, and current surveillance guidelines are based...

  4. Gorgonaria von Konakry, Liberia, Goldküste und Angola

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1937-01-01

    Ich berichte hier über die Ergebnisse der Untersuchung einiger westafrikanischer Gorgonaria aus dem Äquatorialgebiet. In den Sammlungen des Rijksmuseum van Natuurlijke Historie, Leiden, befinden sich zahlreichie Exemplare von Liberia, der Goldküste und Angola. Angeschlossen wird eine kurze Beschreib

  5. Subklinische Hyperthyreose - eine vernachlässigte Ursache von Vorhofflimmern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Scheibner P

    2001-01-01

    Full Text Available Die manifeste Hyperthyreose ist eine der häufigsten und wichtigsten extrakardialen Ursachen für Vorhofflimmern, wobei die Inzidenz von Vorhofflimmern bei manifester Hyperthyreose etwa 15-20 % erreicht. Demgegenüber ist eine klare Assoziation zwischen latenter Hyperthyreose und Vorhofflimmern weniger etabliert. Allgemein akzeptierte Richtlinien für eine Therapie der latenten Hyperthyreose, vor allem im Hinblick auf ihre mögliche arrhythmogene Potenz, liegen gegenwärtig nicht vor. Unsere Daten zeigen klar, daß die Prävalenz von Vorhofflimmern durch das Vorliegen einer subklinischen Hyperthyreose in ähnlichem Ausmaß erhöht wird wie durch manifeste Hyperthyreose. Es ist daher zu fordern, daß auch nach einer latenten Hyperthyreose als Ursache von Vorhofflimmern gefahndet wird. Beim Nachweis einer subklinischen Schilddrüsenüberfunktion sollte diese, insbesondere bei älteren Patienten, konsequent therapiert werden, um das hyperthyreoseinduzierte Auftreten von Vorhofflimmern und seiner Komplikationen zu vermeiden.

  6. Treasure in the Library Attic: Von Ranke at Syracuse.

    Science.gov (United States)

    Coville, Bruce

    1984-01-01

    Traces history of private library of German scholar, Leopold von Ranke, which was purchased by Syracuse University in 1888. Efforts of librarian Charles W. Bennett in 1870s and Professor James Powell beginning in late 1960s, and restoration and cataloging of collection are highlighted. Items from the collection are noted. (EJS)

  7. Lars von Triers fornyelse af filmen 1984-2014

    DEFF Research Database (Denmark)

    Thomsen, Bodil Marie Stavning

    Bogen undersøger Lars von Triers affektskabende og etisk involverende stil med udgangspunkt i hans værker over en 30-årig periode (1984-2014). Centralt i bogens læsninger står væsentlige analytiske begreber som det haptiske, det affektive, det diagrammatiske og det signaletiske materiale, der med...

  8. von Braun Examines Bendix Mobility Test Article (MTA)

    Science.gov (United States)

    1965-01-01

    Marshall Space Flight Center (MSFC) director, Wernher von Braun, and a visitor, examine one concept of a possible Lunar Roving Vehicle (LRV) built by the Bendix Corporation. The data provided by the MTA helped in designing the LRV, developed under the direction of MSFC. The LRV was designed to allow Apollo astronauts a greater range of mobility during lunar exploration missions.

  9. Von Hippel-Lindau disease (vHL)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Binderup, Marie Louise Mølgaard; Bisgaard, Søs Marie Luise; Harbud, Vibeke

    2013-01-01

    These clinical guidelines outline the criteria and recommendations for diagnostic and genetic work-up of families suspected of von Hippel-Lindau disease (vHL), as well as recommendations for prophylactic surveillance for vHL patients. The guideline has been composed by the Danish Coordination Gro...

  10. Wernher von Braun: Reflections on His Contributions to Space Exploration

    Science.gov (United States)

    Goldman, Arthur E.

    2012-01-01

    In 1950, Dr. Wernher von Braun and approximately 100 of his team members came to Huntsville, Alabama, to begin work with the Army on what would later become America's historic space program. He would later serve as the first director of the Marshall Space Flight Center and led the development of the Saturn V launch vehicle that launched seven crewed American mission to the moon, as well as America s first space station, Skylab. Von Braun is best known for his team s technical achievements. He realized his dream of exploring outer space by helping place humans on the moon. His engineering and managerial talent during the Apollo era had contributed to a technological revolution. He was by all accounts a good engineer, but he was only one among many. What set Von Braun apart were his charisma, his vision, and his leadership skills. He inspired loyalty and dedication in the people around him. He understood the importance of communicating his vision to his team, to political and business leaders and the public. Today, the Marshall Center continues his vision by pursuing engineering and scientific projects that will continue to open space to exploration. This presentation will discuss Von Braun's impact on Huntsville, the Marshall Center, the nation and the world and look at his contributions in context of where world space exploration is today.

  11. Krahv Alexander von Keyserling / Sirje Kivimäe

    Index Scriptorium Estoniae

    Kivimäe, Sirje, 1947-

    2002-01-01

    Alexander Friedrich Michael Lebrecht Arthur Nicolaus James von Keyserlingi (1815-1891) elust ja teaduslikest ekspeditsioonidest Venemaal ning tegevusest Eestis Raikküla mõisnikuna, loodusteadlasena, Eestimaa rüütelkonna peamehena, eesti talupoegade olukorra parandajana, Tartu õpperingkonna kuraatorina, maanõunikuna, tema pereelust ja lastest

  12. The Influence of Field Marshal Colmar Von Der Goltz on Ottoman Military Effectiveness in Mesopotamia: December 1915 to April 1916

    Science.gov (United States)

    2012-02-23

    the Ottoman Fifth Army was activated to defend the Dardanelles, and the Ottomans gave Limon von Sanders command. With Limon von Sanders’ move to...Fifth Army, von der Goltz took command of the First Army and the German military mission which were both previously commanded by Limon von Sanders.51

  13. Influence of the surface topography, morphology and structure on magnetic properties of ion beam sputtered iron layers, Fe/Cr/Fe- and Fe/MgO/Fe multilayers; Untersuchung der Morphologie und magnetische Eigenschaften von ionenstrahl-gesputterten Eisen-Einzelschichten, Fe/Cr/Fe- und Fe/MgO/Fe-Schichtsystemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steeb, Alexandra

    2007-04-05

    In this PhD Thesis, the influence of the surface topography, morphology and structure on magnetic properties of ion beam sputtered iron layers on GaAs is examined. To analyze the structure of the produced iron films, low energy electron diffraction and scanning tunneling microscopy is employed. The utilized methods to investigate the magnetic properties are Kerr- and SQUID-magnetometry and ferromagnetic resonance. It is demonstrated that on untreated as well as on presputtered and heated GaAs substrates the sputtered iron films grow epitaxially. The least surface roughness of 1 A exhibit iron films grown on untreated GaAs, while iron films on heated GaAs have the highest roughness of 30 A. The largest crystal anisotropy constant is found for the presputtered GaAs/Fe-System. For this preparation method, two monolayers of iron are determined to be magnetically dead layers. At a film thickness of 100 A, 83% of the value for saturation magnetization of bulk iron are achieved. The small observed FMR-linewidths confirm the good bulk properties of the ion beam sputtered iron. Furthermore, an antiferromagnetic interlayer exchange coupling in sputtered Fe/Cr/Fe-films was achieved. For a thickness of 12 to 17 A of the chrome interlayer, a coupling strength up to 0.2 mJ/m{sup 2} is found. To account for the small coupling strength, a strong intermixing at the interface is assumed. Finally, epitaxial Fe/MgO/Fe/FeMn multilayers are deposited on GaAs. After the structuring, it is possible to detect tunneling processes in the tunneling contacts with current-voltage measurements. The tunnel magneto resistance values of 2% are small, which can be explained by the absence of sharp, well-defined interfaces between the Fe/FeMn and the Fe/MgO interfaces. These results demonstrate, that analog to MBE the ion beam sputtering method realizes good magnetic bulk properties. However, interface sensitive phenomena are weakened because of a strong intermixing at the interfaces. (orig.)

  14. Study of the magnetic properties of CeCu{sub 2}(Si{sub 1-x}Ge{sub x}){sub 2} by means of neutron scattering; Untersuchung der magnetischen Eigenschaften von CeCu{sub 2}(Si{sub 1-x}Ge{sub x}){sub 2} mittels Neutronenstreuung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Faulhaber, Enrico

    2008-07-01

    In 1979 the first heavy-fermion superconductor CeCu{sub 2}Si{sub 2} was discovered by Steglich et al. The system is near a quantum critical point (QCP), where the magnetic order is just suppressed. The distance to the QCP can be varied with hydrostatic pressure as well as by germanium substitution on the silicon site. Next to the superconductivity in CeCu{sub 2}Si{sub 2} one finds distinct magnetic phases while increasing the germanium content. CeCu{sub 2}Si{sub 2} shows a magnetic order of a spin-density-type below T{sub N}-0.8 K, whereas the heavy fermion system CeCu{sub 2}Ge{sub 2} orders below T{sub N}=4.1 K as an antiferromagnet. The focus of this thesis is on neutron-diffraction in the system CeCu{sub 2}(Si{sub 1-x}Ge{sub x}){sub 2}. Starting with a sample with a high germanium content of x=0.45, the magnetic structures are investigated in detail. Following a step-by-step approach, samples with reduced x are investigated subsequently to figure out the properties of pure CeCu{sub 2}Si{sub 2}, which were not accessible before. Furthermore, the complex interaction between magnetism and superconductivity is investigated in detail. Using a specially designed setup, the ac-susceptibility could be recorded simultaneously during the neutron diffraction experiments. Due to the direct correlation between antiferromagnetic signals and diamagnetic features, the microscopic coexistence of superconductivity and magnetic order can be ruled out. Instead, a phase separation on the microscopic scale is found. (orig.)

  15. Aging mechanisms in lithium-ion batteries and PEM fuel cells and their influence on the properties of hybrid systems made thereof; Alterungsmechanismen in Lithium-Ionen-Batterien und PEM-Brennstoffzellen und deren Einfluss auf die Eigenschaften von daraus bestehenden Hybrid-Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herb, Frieder

    2010-10-08

    The topic of this thesis is a systematic analysis of battery and fuel cell aging. Therefore aging mechanisms and aging failure modes were investigated and stress factors are identified focusing on specific aging tests. These tests are used to simulate the aging of battery and fuel cell individually as well as in a car model. The individual aging models of battery and fuel cell are validated. The car model allows to show the influence of different battery and fuel cell sizes to the aging of both components. Further, the balance of fuel cell and battery dynamics and their impact on the aging are investigated. (orig.)

  16. Was heiβt "Der Mann ohne Eigenschaften"?--eine Analyse der Hauptfiguren in den Werken von Franz Kafka und Robert Musil%什么是“没有个性的人”?--关于穆齐尔与卡夫卡代表作中主人公的一种分析

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    刘文杰

    2003-01-01

    本文通过对穆齐尔和卡夫卡作品中主人公的比较分析,区分了资本主义"异化"主题下两种典型的"身份,,状态,反衬并揭示了穆齐尔"没有个性的人"这一概念的本质,以及通过主动放弃"身份"以营造可能性的自我救赎哲学的意义.

  17. Effects of disorder in the Heusler alloy Co{sub 2}MnSi and properties of the Co{sub 2}MnSi(100)/MgO interface; Effekte von Unordnung in der Heusler-Legierung Co{sub 2}MnSi und Eigenschaften der Co{sub 2}MnSi (100)/MgO-Grenzflaeche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huelsen, Bjoern

    2009-02-13

    This work focuses on the Heusler alloy Co{sub 2}MnSi, a ferromagnetic half-metal. The experimental verification of the theoretically predicted band gap in the minority spin channel is still lacking. Previous studies have shown that structural disorder has a crucial impact on the electronic properties of half-metals. Defect-induced states may appear at the Fermi energy in the spin-down-band and decrease the spin polarization. Furthermore, heterostructures may show interface states reducing (dramatically) the spin polarization of tunneling or injection currents. Both aspects are investigated with calculations in the framework of density functional theory. The first part of this work adresses the influence of atomic defects on the electronic and magnetic properties of Co{sub 2}MnSi. Investigations of antisites, antistructure pairs and vacancies show that especially Co atoms at Mn or Si sites and Mn atoms at Co sites lead to dramatic deviations from the properties of the ideal compound. Co based defect states are a serious threat for the half-metallicity. Based on these results in the second part Co{sub 2-x}Mn{sub 1+x}Si (-1

  18. Kristallstrukturen und spektroskopische Eigenschaften von 23-Phospha-1, 3-dionaten und 1, 3-Dionaten des Calciums - ein Vergleich am Beispiel der 1, 3-Diphenyl- und 1, 3-Di(tert-butyl)-Derivate = Crystal Structures and Spectroscopic Properties of 23-Phospha-1, 3-dionates and 1, 3-Dionates of Calcium - Comparative Studies on the 1, 3-Diphenyl and 1, 3-Di(tert-butyl) Derivatives

    NARCIS (Netherlands)

    Becker, Gerd; Niemeyer, Mark; Mundt, Otto; Schwarz, Wolfgang; Westerhausen, Matthias; Ossberger, Manfred W.; Mayer, Peter; Nöth, Heinrich; Zhong, Zhiyuan; Dijkstra, Pieter J.; Feijen, Jan

    2004-01-01

    Der Wasserstoff-Metall-Austausch zwischen Dibenzoylphosphan und Calciumcarbid in Tetrahydrofuran (THF) ergibt nach Zusatz des Liganden 1, 3, 5-Trimethyl-1, 3, 5-triazinan (TMTA) den als Kokristallisat mit Benzol isolierten zweikernigen Komplex Bis[(tmta-N, N, N)calcium-bis(dibenzoylphosphanid)] (1a)

  19. No evidence for a direct effect of von Willebrand factor's ABH blood group antigens on von Willebrand factor clearance

    NARCIS (Netherlands)

    Groeneveld, D J; van Bekkum, T; Cheung, K L; Dirven, R J; Castaman, G; Reitsma, P H; van Vlijmen, B; Eikenboom, J

    2015-01-01

    BACKGROUND: One of the major determinants of von Willebrand factor (VWF) plasma levels is ABO blood group status, and individuals with blood group O have ~ 25% lower plasma levels. The exact mechanism behind this relationship remains unknown, although effects on clearance have been postulated. OBJEC

  20. Otto von Habsburg : III maailmasõda on läbi / Otto von Habsburg ; interv. Marianne Mikko

    Index Scriptorium Estoniae

    Habsburg, Otto von, 1912-2011

    2002-01-01

    Otto von Habsburg vastab küsimustele, mis puudutavad Euroopa konvendi presidendi teadet, et Türgi koht ei ole EL-is, Iraagi võimalikku ründamist, Hiina ja Venemaa suhteid, Tšetšeeniat, tshetsheene ja terrorismi, Venemaa, EL-i ja USA suhteid, III maailmasõda, Eesti Vabariigi tulevikku

  1. Zum 215. Gebutstag von Admiral Ferdinand Baron von Wrangell : (29. Dezember 1797 - 25. 25. Mai 1870) / Peter Krienitz

    Index Scriptorium Estoniae

    Krienitz, Peter

    2012-01-01

    Admiral Ferdinand Baron von Wrangellist tema 215. sünniaastapäeva puhul. Silmapaistavast Kirde-Siberi uurijast. Tema poliitilisest tegevusest ja elust Roela mõisas. Ferdinand Baroni poolt seatud viisil tähistati jõulusid Roelas kuni 1944. aasta lõpuni.

  2. Zum 215. Gebutstag von Admiral Ferdinand Baron von Wrangell : (29. Dezember 1797 - 25. 25. Mai 1870) / Peter Krienitz

    Index Scriptorium Estoniae

    Krienitz, Peter

    2012-01-01

    Admiral Ferdinand Baron von Wrangellist tema 215. sünniaastapäeva puhul. Silmapaistavast Kirde-Siberi uurijast. Tema poliitilisest tegevusest ja elust Roela mõisas. Ferdinand Baroni poolt seatud viisil tähistati jõulusid Roelas kuni 1944. aasta lõpuni.

  3. Sufficient Condition under Which Von Neumann Paradox Appears%Von Neumann Paradox发生的充分条件

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    王丽

    2011-01-01

    通过对激波曲线的分析,研究了Euler方程组的激波反射结构,给出了Euler方程组激波反射现象中发生冯·诺依曼矛盾(Von Neumann Paradox)的一个充分条件,该条件是非必要的。结果表明,当给定绝热指数时,是否发生Von Neumann Paradox依赖于入射激波的马赫数和入射角。研究结果为激波反射分类和弱激波反射的研究提供一定依据。%This paper study the shock wave reflection configuration based on the theory of shock polar, and gives a sufficient condition under which von Neumann paradox appears for Euler equations. This condition is not a necessary condition though. It is proposed that, given the adiabatic exponent, Mach number of the incident shock determines the existence of von Neumann paradox. The results provide a numerical basis for the study of shock reflection classification and weak shock wave reflection.

  4. Otto von Habsburg : III maailmasõda on läbi / Otto von Habsburg ; interv. Marianne Mikko

    Index Scriptorium Estoniae

    Habsburg, Otto von, 1912-2011

    2002-01-01

    Otto von Habsburg vastab küsimustele, mis puudutavad Euroopa konvendi presidendi teadet, et Türgi koht ei ole EL-is, Iraagi võimalikku ründamist, Hiina ja Venemaa suhteid, Tšetšeeniat, tshetsheene ja terrorismi, Venemaa, EL-i ja USA suhteid, III maailmasõda, Eesti Vabariigi tulevikku

  5. Zur Evaluation von Maßnahmen der Prävention von religiöser Radikalisierung in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marcus Kober

    2017-06-01

    Full Text Available Mit gezielter staatlicher Förderung ist in den letzten Jahren die Anzahl von Maßnahmen zur Prävention von islamistischem Extremismus stark angestiegen. Es wird von Seiten der Wissenschaft und Politik in zunehmendem Maße die Notwendigkeit artikuliert diese Maßnahmen und Projekte zu evaluieren. Der Beitrag stellt Ergebnisse einer Übersichtsarbeit vor, die vom Nationalen Zentrum für Kriminalprävention (NZK durchgeführt wurde, um vorhandene Evaluationen zu ermitteln und deren Methodik, Fragestellungen und Ergebnisse vergleichend in den Blick zu nehmen. Es wird zunächst das Handlungsfeld skizziert sowie im Anschluss das methodische Vorgehen der Übersichtsarbeit dargestellt. Für lediglich sieben Präventionsprojekte konnten insgesamt elf Evaluationsstudien ermittelt werden. Bei deren Analyse wird festgestellt, dass das methodische Niveau vorhandener Evaluationen weitgehend niedrig und Erkenntnisse zur Wirksamkeit von Präventionsmaßnahmen kaum vorhanden sind. Es sind daher nahezu keine Rückschlüsse möglich, ob Präventionsprojekte Radikalisierung verhindern, begünstigen oder wirkungslos bleiben. Abschließend werden daher vorhandene Forschungsdefizite benannt und Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Handlungsfeldes ausgesprochen.

  6. Determination of service relevant materials data on specimens from gas turbine blades. Final report; Ermittlung betriebsrelevanter Werkstoffkennwerte an Proben aus GT-Schaufeln. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pickert, U.

    1994-01-01

    This joint program `Manufacturing of large GT-blades` ran in the frame of the project `AG-TURBO, High Temperature Gas Turbine` and dealt with the highly dynamicly stressed blades of the last rows of stationary gas turbines. The aim of this joint program was to improve properties of common Ni-base superalloys for forged and cast blades and to establish a design database. During the program a great progress was made regarding large forged blades from Nimonic 101 and Udimet 720 due to optimizing the manufacturing and heat treatment process. One has succeed in forgeing large blades with very low residual stresses and suitable mechanical properties. The obtained knowledge was immediately transfered to serial production. In case of fine grain precision cast blades from IN 792 not all problems could be solved. So no success was made to improve significantly the dynamic fatigue strength of mechanically grain refined (MKF) blades comparing to conventionally cast ones. The same is worth for the metallurgical grain refined (CCF) blades. The very good fatigue strength results from test slabs could not be transfered to blades. So there is a remaining open question how to get reproducible good fatigue properties in fine grain cast blades. However the basis of material knowledge for cast alloys could be exceeded a lot during the course of this program. (orig.) [Deutsch] Ziel dieses Vorhabens war in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern die Erarbeitung von Methoden zur Herstellung optimierter Schaufeln aus Ni-Basis Schmiede- und Feingusslegierungen fuer die Endstufen grosser Industriegasturbinen und die Erstellung einer Beurteilungsmatrix bezueglich deren betriebrelevanten mechanischen Eigenschaften. Hierdurch sollte die Auslegungssicherheit und Betriebszuverlaessigkeit erheblich gesteigert werden, um verlaessliche Gasturbinen fuer den Kombiprozess mit Dampfturbinen bauen zu koennen. So ist es im Rahmen dieses Verbundprojektes gelungen, durch Optimierung des Schmiede- und

  7. Simulation der Laserablation an Metallen

    OpenAIRE

    Ulrich, Christian Markus

    2007-01-01

    Die Zielsetzung der Arbeit ist die Simulation der Absorption von Laserpulsen und der dadurch verursachten thermischen und mechanischen Effekte in Metallen auf Parallelrechnern. Dies sollte geschehen durch die eigenständige Programmierung von Zusatzmodulen für den am Institut für Theoretische und Angewandte Physik gepflegten Molekulardynamik-Code IMD (ITAP Molecular Dynamics) und deren Verwendung zur Untersuchung der ersten ~100 ps von Laserablationsprozessen. Der Quellcode war dazu um Alg...

  8. GERMAN JUNG VON MATT ADVERTISING AGENCY%德国JUNG VON MATT广告公司

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2006-01-01

    1991年,Holger Jung和Jean—Remy在德国汉堡成立了他们的广告代理所。今天,15年过去了,当初的代理所已发展成为控股公司,在讲德语国家拥有12个分支机构(8个广告公司,4个专卖店)和600名员工。2005年,其在汉堡、斯图加特、柏林、科隆、苏黎士、维也纳和斯德哥尔摩各地公司的营业总额达到3.99亿欧元,这就是Jung von Matt——德国第二大自主经营的本土广告公司。

  9. DEEP VEIN THROMBOSIS IN PATIENT WITH VON WILLEBRAND DISEASE

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    V. A. Elykomov

    2016-01-01

    Full Text Available Objective: to identify the possible factors of thrombogenic risk and ways of its prevention in patients with von Willebrand disease.Case description. Patient X., 42 years old, who suffers from von Willebrand disease type 3 with 5-years of age. Asked on reception to the traumatologist in the polyclinic of the Regional Hospital with pain in the left hip joint. Recommended planned operative treatment in the Altai Regional Clinical Hospital. Preoperative preparation included the infusion of concentrate of von Willebrand factor and coagulation factor VIII. Operation – cement total arthroplasty of the left hip joint. In the postoperative period analgesic treatment, elastic compression of the lower extremities, iron supplements, also conducted infusion of concentrate of von Willebrand factor and coagulation factor VIII for 20 days and thromboprophylactic with dabigatran. On the 3rd day after the operation the patient revealed deep vein thrombosis of the femoral segment (floating clot.Results. The patient was operated for emergency indications in the Department of endovascular surgery – installation of venous cava filter “Volan”. Dabigatran is cancelled, appointed clexane for 3 months. In our clinical example the patient lacked risk factors of pulmonary embolism as obesity, age, smoking, prolonged immobilization, estrogen therapy. Overdose of factor VIII were not observed – the level of factor did not exceed 135 % on transfusions. At the same time, the patient was found polymorphisms in the genes ITGA2, FGB, MTHFR, MTR – heterozygote, MTRR – mutant homozygote, which may indicate the genetic factors of thrombogenic risk. Also a significant risk factor was massive surgical intervention (total hip replacement. Despite preventive measures (elastic compression, thromboprophylactic dabigatran, early activation we cannot to avoid thrombotic complications.Conclusion. This article presents a case demonstrating a thrombotic complication in patients

  10. Psychometric properties of the stress index radiooncology (SIRO) - a new questionnaire measuring quality of life of cancer patients during radiotherapy; Psychometrische Eigenschaften des Stress Index RadioOnkologie (SIRO) - ein neuer Fragebogen zur Erfassung der Lebensqualitaet bei Patienten unter Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sehlen, S.; Fahmueller, H.; Lenk, M.; Duehmke, E. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie, Ludwig-Maximilians-Univ., Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany); Herschbach, P. [Inst. und Poliklinik fuer Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Medizinische Psychologie, Technische Univ., Muenchen (Germany); Aydemir, U. [Inst. fuer Biometrie und Epidemiologie, Ludwig-Maximilians-Univ., Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany)

    2003-04-01

    Purpose: In the course of radiotherapy oncological patients often experience considerable psychosocial distress. For its measurement however, no specific questionnaire is available. The stress index radiooncology (SIRO), which is based upon the results of extensive preliminary studies, will be made available as a screening-instrument to facilitate measurement of psychosocial distress of cancer patients, including radiotherapy-induced distress. The aim of this study is, to psychometrically evaluate the preliminary version of the questionnaire, to transfer it to the final version (SIRO) and to gain information about the psychosocial distress of radiooncological patients at the beginning of radiotherapy. Patients and Methods: 104 cancer patients (18 to 85 years) with different diagnoses have been included in the study (Table 1). The data have been assessed by means of the preliminary version of the new questionnaire SIRO, the HADS, EORTC QLQ-C30 and LS. With 25 patients semistructured clinical interviews have been conducted. (orig.) [German] Hintergrund: Die strahlentherapeutische Behandlung von Tumorpatienten ist haeufig mit starken psychosozialen Belastungen verbunden, fuer deren Erfassung es bisher keinen spezifischen Fragebogen gibt. Mit dem stress index radioonkologie (SIRO), der auf den Analyseergebnissen umfangreicher Voruntersuchungen beruht, soll erstmals ein Screening-Instrument zur Verfuegung gestellt werden, mit dem die psychosozialen Belastungen von Tumorpatienten, einschliesslich der durch Strahlentherapie induzierten, erfasst werden koennen. Ziel dieser Studie ist, die Fragebogen-Vorform psychometrisch zu evaluieren und in die endgueltige Fragebogenversion (SIRO) zu ueberfuehren. Darueber hinaus sollen Informationen ueber das psychosoziale Belastungsprofil radioonkologischer Patienten zu Beginn einer Strahlentherapie gewonnen werden. Patienten und Methoden: 104 Tumorpatienten (18-85 Jahre) mit unterschiedlichen Diagnosen wurden in die Studie aufgenommen

  11. The effect of exercise on von Willebrand factor and ADAMTS-13 in individuals with type 1 and type 2B von Willebrand disease

    NARCIS (Netherlands)

    Stakiw, J.; Bowman, M.; Hegadorn, C.; Pruss, C.; Notley, C.; Groot, E.; Lenting, P. J.; Rapson, D.; Lillicrap, D.; James, P.

    2008-01-01

    Background: The effect of exercise on von Willebrand factor (VWF) and ADAMTS-13 levels in individuals with von Willebrand disease (VWD) has never been reported. Objectives: The aim was to quantify the effect of a standardized exercise protocol on individuals with type 1 and type 2B VWD. Patients/met

  12. [Die baltischen Kapitulationen von 1710. Kontext - Wirkungen - Interpretationen. Hrsg. von Karsten Brüggemann, Mati Laur und Pärtel Piirimäe] / Maretn Seppel

    Index Scriptorium Estoniae

    Seppel, Marten, 1979-

    2015-01-01

    Arvustus: Die baltischen Kapitulationen von 1710. Kontext - Wirkungen - Interpretationen. Hrsg. von Karsten Brüggemann, Mati Laur und Pärtel Piirimäe. (Quellen und Studien zur baltischen Geschichte. Bd. 23). Köln [etc.] : Böhlau, 2014

  13. Biogenesis of Weibel-Palade bodies in von Willebrand's disease variants with impaired von Willebrand factor intrachain or interchain disulfide bond formation

    NARCIS (Netherlands)

    Wang, Jiong-Wei; Groeneveld, Dafna J; Cosemans, Guy; Dirven, Richard J; Valentijn, Karine M; Voorberg, Jan; Reitsma, Pieter H; Eikenboom, Jeroen

    2012-01-01

    BACKGROUND: Mutations of cysteine residues in von Willebrand factor are known to reduce the storage and secretion of this factor, thus leading to reduced antigen levels. However, one cysteine mutation, p.Cys2773Ser, has been found in patients with type 2A(IID) von Willebrand's disease who have norma

  14. Jakob von Uexküll : tuleb hakata taas koos oma planeediga elama / Jakob von Uexküll ; interv. Andris Feldmanis

    Index Scriptorium Estoniae

    Uexküll, Jakob von

    2007-01-01

    Jakob von Uexküll vastab küsimustele, mis puudutavad postkapitalismi, kapitalismi vajakajäämisi, praegust kapitalismi, postkapitalismi n.-ö. filosoofilist süsteemi, samuti kohtumist president Toomas Hendrik Ilvesega. J. von Uexküll esitles Eesti presidendile Maailma Tuleviku Nõukogu (World Future Council) projekti

  15. Rezension von: Gabriele Dietze: Weiße Frauen in Bewegung. Genealogien und Konkurrenzen von Race- und Genderpolitiken. Bielefeld: transcript Verlag 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Philipp Dorestal

    2014-03-01

    Full Text Available Gabriele Dietze zeichnet das Verhältnis der Kategorien Race und Gender innerhalb der US-amerikanischen Geschichte von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Präsidentschaftswahl von Barack Obama nach. Dabei demonstriert sie anhand von zentralen Figuren der weißen Frauenbewegung deren ambivalente Positionen, die oftmals für progressive Inhalte wie das Eintreten für Frauenrechte stehen, gleichzeitig aber dann Anliegen von African Americans nicht artikulieren oder gar zum Schweigen bringen. Ebenso zeigt Dietze mithilfe von Texten einiger schwarzer Autor_innen sowie anhand berühmter Gerichtsprozesse, dass schwarze Emanzipation nicht notwendigerweise mit feministischen Positionen einhergehen musste, sondern sich vielmehr eine Konkurrenzsituation zwischen Race und Gender entspann.

  16. Palliative radiotherapy of bone metastases; Palliative Strahlentherapie von Knochenmetastasen. Eine retrospektive Analyse von 176 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koswig, S.; Buchali, A.; Boehmer, D.; Schlenger, L.; Budach, V. [Berlin Univ. (Germany). Universitaetsklinik Charite

    1999-10-01

    Lokalisationen wird analysiert. Zusaetzlich werden die in dieser retrospektiven Studie eingesetzten Fraktionierungsschemata im Hinblick auf die Palliation (Schmerzremission) analysiert. Dabei soll zwischen globaler Ansprechrate und partieller sowie kompletter Scherzremission differenziert werden. Patienten und Methode: Diese retrospektive quantitative Analyse umfasst 176 Patienten, bei denen im Zeitraum von April 1992 bis November 1993 258 Lokalisationen mit Knochenmetastasen bestrahlt wurden. Der prozentuale Anteil ossaerer Metastasen im Verhaeltnis zur Gesamtpatientenzahl, die zugrundliegenden Primaertumoren, Lokalisationen und unterschiedlichen Fraktionierungsregime wurden quantifiziert. Bei den haeufigsten Fraktionierungsregimen und Tumorentitaeten wurde die Palliation (Schmerzremission) als globale Ansprechrate und differenziert in Form der partiellen bzw. kompletten Schmerzremission analysiert. Ergebnisse: Knochenmetastasen machten 8% aller bestrahlten Lokalisationen in der Strahlenklinik der Charite innerhalb des 19monatigen Beobachtungszeitraums aus. Es wurden insgesamt 21 unterschiedliche Tumorentitaeten bestrahlt. Ossaere Metastasen traten am haeufigsten beim Mammakarzinom (49%), Bronchialkarzinom (15%) und Nierenzellkarzinom (6%) auf. Der Praedilektionsort der ossaeren Metastasen war die Wirbelsaeule in 52%. Von den 19 unterschiedlichen Fraktionierungsregimen wurden am haeufigsten die folgenden eingesetzt: 4mal 5 Gy (32%), 10mal 3 Gy (18%), 6mal 5 Gy (9%), 7mal 3 Gy (7%), 10mal 2 Gy (5%) und 2mal 8 Gy. Die globalen Ansprechraten betrugen dementsprechend: 72%, 79%, 74%, 76%, 75% und 72%, die kompletten Remissionen: 35%, 32%, 30%, 35%, 33% und 33%. Ein Unterschied zwischen den haeufigsten Tumorentitaeten sowie den verschiedenen Lokalisationen und die Palliation konnte weder in den globalen Ansprechraten noch in den differenzierten Endpunkten der partiellen bzw. kompletten Schmerzemissionen quantifiziert werden. (orig.)

  17. New air conditioner by RMF prevents water in lubricating oils; Neu: Air-Conditioner vom RMF kontra Wasser im Schmieroel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-07-01

    During standstill, water condensation in wind power systems will affect the lubricating properties of the lubricating oil due to oxidation effects. This will result in early failure and irrepairable damage in mechanical components like toothing and rolling bearings. RMF Deutschland, based in Nordorf and Wiesbaden, offer a solution to prevent this. [German] Bei Stillstaenden der Windkraftanlage bildet sich Kondenswasser in nicht unerheblichen Umfang. Bekannterweise beeinflussen schon geringe Wasseranteile die Schmierfaehigkeit und Eigenschaften des Schmieroels (Oxidation im Oel). Ergebnisse sind vorzeitige Ausfaelle und irreparable Schaeden an den mechanischen Bauteilen wie Verzahnung und Waelzlager. RMF Deutschland aus Nordorf und Wiesbaden bietet die Loesung, hier vorbeugend einzugreifen. (orig.)

  18. Subarachnoid hemorrhage associated with von Willebrand's disease--case report.

    Science.gov (United States)

    Nakau, Reiko; Nomura, Motohiro; Kida, Shinya; Yamashita, Junkoh; Kinoshita, Akira; Nitta, Hisashi; Muramatsu, Naoki

    2005-12-01

    A 59-year-old woman with type IIA von Willebrand's disease (VWD) presented with subarachnoid hemorrhage (SAH). Computed tomography showed SAH in the right sylvian fissure and intracranial hemorrhage in the right temporal lobe. Angiography demonstrated an aneurysm at the bifurcation of the right middle cerebral artery. Neck clipping was performed on the 3rd day after the onset with intra- and postoperative administration of factor VIII/von Willebrand factor concentrate. No excessive bleeding occurred. Patients with prolonged bleeding time should be screened for VWD before surgery. This is a rare case of VWD presenting with SAH secondary to ruptured intracranial aneurysm. The clinical characteristics and the management of SAH in a patient with VWD are discussed.

  19. Up-to-date der Betreuung von Chorionkarzinompatientinnen - ein Fallbeispiel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Söhnchen N

    2010-01-01

    Full Text Available Das Chorionkarzinom tritt in Europa bei einer von 30.000 Schwangerschaften auf. Betroffen sind vor allem junge und ältere Mütter sowie Patientinnen mit einer positiven Anamnese für Trophoblasterkrankungen. Kardinalsymptome sind persistierende vaginale Blutungen nach der Geburt. Bei Diagnosestellung liegen häufig bereits pulmonale Metastasen vor. In der Behandlung spielt die Chirurgie nur eine untergeordnete Rolle. Der rasche und ununterbrochene Beginn einer Chemotherapie ist hingegen entscheidend. Oft reicht eine Monochemotherapie aus. Hochrisikopatienten werden hingegen mit einer Kombinationschemotherapie (EMA/CO behandelt. Das Ansprechen auf diese Therapie ist ausgesprochen gut. Wichtig sind die weiteren Kontrollen der Patientinnen mithilfe von biochemischen Markern und radiologischer Diagnostik. Kinder betroffener Frauen sollten ebenfalls kontrolliert werden, da es auch bei ihnen zu einer intrauterinen Metastasierung gekommen sein kann. Wir stellen das diagnostische und therapeutische Vorgehen anhand eines aktuellen Fallbeispiels aus unserer Klinik dar.

  20. Von eingebetteten Systemen zu Cyber-Physical Systems

    Science.gov (United States)

    Wedde, Rorst F.; Lehnhoff, Sebastian; Rehtanz, Christian; Krause, Olav

    Das Hauptanliegen des Papiers ist, ein Paradigma für Probleme mit neuartigen Integrationsanforderungen für Forschung und Entwicklung in verteilten eingebetteten Echtzeitsystemen zu motivieren und vorzustellen, nämlich den Begriff Cyber-Physical Systems. Bei einer in letzter Zeit stark zunehmenden Anzahl von Realzeitanwendungen können ohne die Berücksichtigung solcher Forderungen keine praktisch brauchbaren Lösungen erwartet werden. Einige Anwendungsfelder werden angesprochen. Im Einzelnen werden dann für Elektroautos, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden sollen, einerseits die Management-, verteilte Verhandlungs- und Verteilungsprobleme der benötigten Energie in einem bottom-up Ansatz gelöst. Andererseits wird als Teil unserer Projektarbeit die Bereitstellung von Reserveenergie für den allgemeinen Bedarf durch Autobatterien vorgestellt. Es zeigt sich, dass dies effizienter und wesentlich kurzfristiger in unserem verteilten Vorgehen geschehen kann als in traditionellen Verfahren.

  1. Julius Von Bismark and Self-absorption without Stigmas

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Clara Zarza

    2015-11-01

    Full Text Available El pasado mes de junio, la galería Marlborough Chelsea presentaba en el  pabellón de Unlimited de la 46.ª edición de la Feria de Arte de Basilea una enorme performance-instalación del artista alemán Julius von Bismarck. La obra, titulada Egocentric System, presentaba un llamativo hábitat de cemento a modo de gran antena parabólica giratoria donde Von Bismark dormía, comía o escribía en su ordenador y hablaba por teléfono durante los días de la feria. Su presencia en el contexto institucional de la feria, la enorme atención del público y de la prensa parecen incidir en un cambio en la recepción de obras autorrepresentativas que exploran el mundo privado o la experiencia personal.

  2. Alexander von Humboldt and the Beginning of the Environmental Movement

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Engelhard Weigl

    2001-04-01

    Full Text Available Article in English, Abstracts in English and German.In the middle of the 19th century the question whether expanding civilization and industrialization had an effect on climate was discussed intensely worldwide. It was feared that increasing deforestation would lead to continuous decrease in rainfall. This first scientific discussion about climate change as the result of human intervention was strongly influenced by the research Alexander von Humboldt and Jean-Baptiste Boussingault had undertaken when they investigated the falling water levels of Lake Valencia in Venezuela. This essay aims to clarify the question whether Alexander von Humboldt can be counted among the leading figures of modern environmentalism on account of this research as is being claimed by Richard H. Grove in his influential book Green Imperialism. Colonial Expansion, Tropical Island Edens and Origins of Environmentalism, 1600-1860 (1995.

  3. Katheterablation von Vorhofflimmern: Pulmonalvenen-Anatomie und interventionelle Implikation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lickfett L

    2007-01-01

    Full Text Available Die Ablationstherapie der Pulmonalvenen (PV hat nicht nur die Behandlungsoptionen von Vorhofflimmern, sondern auch das pathophysiologische Verständnis dieser überaus wichtigen Herzrhythmusstörung wesentlich erweitert. Die morphologische Erforschung der PV in vivo wurde erst durch moderne Bildgebungstechniken wie Magnetresonanztomographie und Computertomographie ermöglicht. Mit diesen Methoden wurden die normale Anatomie der PV definiert und ihre Varianten wie zusätzliche rechtsseitige mittlere PV, gemeinsames Ostium der linksseitigen PV, rechtsseitige Spitzen-PV und gemeinsames Ostium der inferioren PV beschrieben. Weitere Informationen mit wichtigen Implikationen für die Katheterablation von Vorhofflimmern betreffen die Unterschiede in Form, Größe und Verästelungsmuster der 4 PV.

  4. Multifunctionality of PV shells; Multifunktionalitaet von PV-Fassaden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erban, C. [Saint-Gobain Glass Solar, Aachen (Germany)

    2000-08-01

    Integrated PV systems have come a long way since the construciton of the first solar building shell eight years ago. All technical problems have be solved, and a multitude of solar wall elements are now available that enable architects and planners to design their own customised solar building. [German] Der Einsatz von gebaeudeintegrierter Photovoltaik hat in den nunmehr acht Jahren seit dem Bau der ersten Solarfassade erhebliche Fortschritte gemacht. In technischer Hinsicht ist heute nahezu alles moeglich. Der Umsetzung der einstigen Vision 'Jedem Gebaeude seine Solaranlage' steht heute nichts mehr entgegen, zumal zahlreiche Foerdermoeglichkeiten existieren. Die Vielzahl der Einsatz- und Kombinationsmoeglichkeiten von Solar-Fassadenelementen versetzen Planer und Architekten in die Lage, ihrer individuellen Idee einer gebaeudeintegrierten Solaranlage Gestalt zu geben. (orig.)

  5. Ambulante Therapie von Sexualstraftätern im Zwangskontext

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudel A

    2009-01-01

    Full Text Available Die ambulante Therapie von Sexualstraftätern auf der Basis einer gerichtlichen Weisung erlangt seit 1998 in Deutschland zunehmende Bedeutung. Dennoch gibt es zu wenig Behandlungsangebote. Das Ziel der Senkung der Rückfallraten kann durch spezifische Verfahren erreicht werden, wie jüngere Metaanalysen zeigten. So genannte Rückfallpräventionsprogramme allein reichen dazu nicht aus, wesentlich ist die Beachtung des Risk-, Need- und Responsivity- Prinzips unter Einbeziehung motivationsfördernder Maßnahmen sowie die Auseinandersetzung mit paraphilen Neigungen. Einzelne Programme werden skizziert. Der Umgang mit Therapie im Spannungsfeld von Gesellschaft und Justiz erfordert ein ständiges Abwägen der Balance zwischen dem Schutzraum der therapeutischen Beziehung und Kontrollaspekten unter Einbeziehung Dritter. Möglichkeiten, dieser Problematik konstruktiv zu begegnen, werden unter Berücksichtigung eigener Erfahrungen dargestellt.

  6. Marshall-Stickler phenotype associated with von Willebrand disease

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    MacDonald, M.R.; Baker, K.S.; Schaefer, G.B. [Univ. of Nebraska Medical Center, Omaha, NE (United States)

    1997-01-20

    We report on 6 individuals from three different kindreds with Marshall-Stickler (MS) phenotype, with characteristic orofacial abnormalities, arthropathy, deafness, and eye findings, all of whom were discovered to have a mild bleeding diathesis and coagulation-study findings consistent with mild von Willebrand disease (vWD). MS syndrome has been linked in some cases to the type II procollagen gene (COL2A1) on chromosome 12q, and to the collagen XI gene (COL11A2) on chromosome 6. The von Willebrand factor (vWF) is encoded by a 180-Kb gene located on the short arm of chromosome 12. This is the first reported association of these two disorders. 26 refs., 5 figs., 1 tab.

  7. Von Neumann Normalisation of a Quantum Random Number Generator

    CERN Document Server

    Abbott, Alastair A

    2011-01-01

    In this paper we study von Neumann un-biasing normalisation for ideal and real quantum random number generators, operating on finite strings or infinite bit sequences. In the ideal cases one can obtain the desired un-biasing. This relies critically on the independence of the source, a notion we rigorously define for our model. In real cases, affected by imperfections in measurement and hardware, one cannot achieve a true un-biasing, but, if the bias "drifts sufficiently slowly", the result can be arbitrarily close to un-biasing. For infinite sequences, normalisation can both increase or decrease the (algorithmic) randomness of the generated sequences. A successful application of von Neumann normalisation-in fact, any un-biasing transformation-does exactly what it promises, un-biasing, one (among infinitely many) symptoms of randomness; it will not produce "true" randomness.

  8. Das Verhalten von Mastputen bei unterschiedlicher Besatzdichte und Einstreuart

    OpenAIRE

    Günthner, Pia

    2013-01-01

    Die Europäische Union bereitet eine Haltungsverordnung für Puten vor, die in Deutschland die freiwillige Vereinbarung ersetzen soll. Die vorliegende Untersuchung soll wissenschaftliche Grundlagen zum Verhalten der Puten bei unterschiedlichen Besatzdichten liefern, um somit die bevorstehende Revision der Vereinbarung zu unterstützen. In der vorliegenden Arbeit wurden in 2 Mast-Durchgängen (Winter und Sommer) das Verhalten von Puten der Linie B.U.T. Big 6 bei unterschiedlichen Besatzdichten und...

  9. Wuchsdepressionen von Gehölzarten im Baumschulbereich

    OpenAIRE

    Spethmann, Wolfgang; Wilstermann, Maike

    2003-01-01

    Im Rahmen des Projektes wurden wissenschaftliche und populäre Veröffentlichungen zum Themenbereich Wachstumsdepressionen, Nachbauprobleme, Bodenmüdigkeit und Allelopathie recherchiert und ausgewertet. Es wurden Praktiker, Berater und Wissenschaftler befragt und die jeweiligen Ergebnisse in 3 Workshops diskutiert. Rosaceae sind von den Nachbauproblemen am stärksten betroffen. Die größte wirtschaftliche Bedeutung haben dabei Rose und Apfel. Mit großer Sicherheit kann ein Zusammenhang zwischen e...

  10. Fibrolipoma en un paciente con la enfermedad de Von Recklinghausen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Orlando L Rodríguez Calzadilla

    2000-08-01

    Full Text Available Se presenta el caso de un paciente, con antecedente de padecer de la enfermedad de Von Recklinghausen, el cual fue valorado y su conducta terapéutica fue diferida, por sospechar la presencia de un tumor neurofibromatoso. El paciente se remitió a la consulta externa de nuestro servicio y una vez concluido sus estudios, se realizó su tratamiento quirúrgco. El paciente no presentó complicaciones transoperatorias y posoperatorias; su estadía fue de 3 días. Anatomía patológica informó la presencia de un fibrolipoma (neoplasia mesodérmica. El control a los 3 años de operado mostró un paciente asintomático y sin recidiva local. En la literatura médica revisada no se informaron otros casos similares de pacientes con la presencia de un fibrolipoma en la enfermedad de Von Recklinghausen.The case of a patient who suffers from Von Recklinghausen´s disease is reported. The patient was evaluated and his therapeutic conduct was deferred because the presence of a neurofibromatous tumor was suspected. The patient was referred to the outpatient department of our service and once the studies were concluded, he underwent surgical treatment. The patient had no transoperative or postoperative complications. He stayed in hospital only 3 days. The Department of Pathological Anatomy reported the presence of a fibrolipoma (mesodermic neoplasia. 3 years later the patient proved to be asymptomatic and without local relapse. Similar cases of patients with a fibrolipoma in Von Recklinghausen´s disease are not reported in the reviewed medical literature.

  11. Die Auswirkung von Tageszeit, Schlafentzug und Messwiederholung auf langsame Augenfolgebewegungen

    OpenAIRE

    Mänz, Constantin

    2005-01-01

    Fragestellung Hauptziel dieser Arbeit war es den Einfluss von Tageszeit, Schlafentzug und Messwiederholung auf langsame Augenfolgebewegungen, Reaktionszeit, subjektive Wachheit und Stimmung zu untersuchen. Methodik 12 gesunde Frauen und Männer wurden an 4 aufeinanderfolgenden Tagen untersucht. Zur Erfassung des Wiederholungseinflusses wurde an den ersten 3 Tagen zu gleichen Uhrzeiten (9, 11, 13 Uhr) gemessen. Im Anschluss daran wurden tageszeitlicher und Schlafentzugseinfluss währen...

  12. Hochauflösende Verarbeitung von Radardaten mit synthetischer Apertur

    OpenAIRE

    Mittermayer, Josef

    2006-01-01

    Diese Arbeit stellt das neuartige Frequenz-Skalierungs-Verfahren zur effizienten und genauen Verarbeitung von Spotlight-SAR-Daten ohne Interpolation vor. Es wird eine genaue Modellierung der Spotlight-Abbildungsgeometrie eingeführt. Eine neue analytische Formulierung für SAR-Rohdaten mit Dechirp on Receive-Operation wird abgeleitet. Aufbauend auf dieser Formulierung erfolgt die Entwicklung einer interpolationsfreien Korrektur der Zielentfernungsänderung, der sogenannten Frequenz-Skalierung. ...

  13. Stabilisierung von pharmazeutischen Proteinlösungen durch Vakuumtrocknung

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, verschiedene Vakuumtrocknungs-Verfahren für die Trocknung von Proteinen verfahrenstechnisch zu optimieren. Dies geschah zum einen durch die Verwendung unterschiedlicher Geräte und zum anderen durch den Einsatz spezieller Rezepturmodifizierungen. Dabei war es notwendig, das Verhalten der Proteine während des Trocknungsprozesses durch zahlreiche Versuchsansätze und mit mehreren analytischen Methoden zu charakterisieren. Das bei der Trocknung auftretende ...

  14. Bile duct hamar tomas-the von Meyenburg complex

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    Valdemir José Alegre Salles; Alexandre Marotta; Jorge Miguel Kather Netto; Manlio Basílio Speranzini; Marcos Roberto Martins

    2007-01-01

    Hamartomas of the bile duct (von Meyenburg complex) are benign neoplasms of the liver, constituted histologically cystic dilatations of the bile duct, encompassed by ifbrous stroma. We report a 42-year-old female patient with symptomatic cholecystitis, whose gross and ultrasonic appearance suggestive of multiple liver metastases. Magnetic resonance imaging and liver biopsy are the gold standards for diagnosis of this rare hepatobiliary condition.

  15. Von Krahl klaarib piraadina asju euroliidus / Andres Laasik

    Index Scriptorium Estoniae

    Laasik, Andres, 1960-2016

    2006-01-01

    Von Krahli Teatri selle hooaja eelviimane esietendus "Europiraadid" on 17. mail Düsseldorfis, koostöös Saksamaa teatrirühmaga Showcase Beat Le Mot. (Varem on tehtud sama teatrirühmaga koostöös "Piraadid", mida mängiti nii Eestis kui Saksamaal). Eesti poole pealt teevad kaasa Juhan Ulfsak, Taavi Eelmaa, Maarja Jakobson ja Rain Tolk. Sakslaste poole pealt on tegijad Nikola Duric, Thorsten Eibler, Dariusz Kostyra ja Veit Spengler

  16. Baron von Zach's business relations with the Munich entrepreneur Joseph von Utzschneider (German Title: Geschäftsbeziehungen des Barons von Zach zu dem Münchner Unternehmer Joseph von Utzschneider)

    Science.gov (United States)

    Schneider, Ivo

    The relationship between the astronomer von Zach on the one side and the entrepreneur Joseph von Utzschneider and his partner Georg von Reichenbach on the other dates presumably from the year 1807 when Zach spent two months in Munich. Already in the same year Zach had ordered an instrument for himself and began to solicit business for the institute of Reichenbach, Utzschneider, and Liebherr, which was founded in 1804. One of the clients canvassed by Zach was the director of the observatory in Naples Zuccari. Zuccari had ordered the whole equipment for the new observatory from this institute in 1813. The instruments for Naples, which were completed in 1814, were sent accompanied by Reichenbach by land and sea to their destination where Reichenbach supervised their setup. At that time Reichenbach had separated from Utzschneider who kept the optical institute in Benediktbeuern with his new partner Joseph von Fraunhofer whereas Reichenbach became owner of the mathematical-mechanical institute in Munich. For personal and economical reasons Utzschneider began soon after to produce not only optical glass but also optical devices similar to those offered by Reichenbach. As soon as two institutes in Munich competed against each other on the market for sophisticated geodetical and astronomical instruments Zach sided with Utzschneider. Zach's main professional argument for this decision was that both competitors got the optical glass for their instruments from Utzschneider's optical institute in Benediktbeuern. This meant that Utzschneider had first choice and so the optical part of his instruments could be considered as better than that of Reichenbach`s instruments. Zach's role as an agent in Italy and France for the sale of products coming from Utzschneider's manufactories is highlighted by three of Zach's letters to Utzschneider from 1817 and 1818, two of which are reproduced here for the first time.

  17. Interpolatability distinguishes LOCC from separable von Neumann measurements

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Childs, Andrew M.; Leung, Debbie; Mančinska, Laura [Department of Combinatorics and Optimization, University of Waterloo, Waterloo, Ontario N2L 3G1 (Canada); Institute for Quantum Computing, University of Waterloo, Waterloo, Ontario N2L 3G1 (Canada); Ozols, Maris [Department of Combinatorics and Optimization, University of Waterloo, Waterloo, Ontario N2L 3G1 (Canada); Institute for Quantum Computing, University of Waterloo, Waterloo, Ontario N2L 3G1 (Canada); IBM TJ Watson Research Center, Yorktown Heights, New York 10598 (United States)

    2013-11-15

    Local operations with classical communication (LOCC) and separable operations are two classes of quantum operations that play key roles in the study of quantum entanglement. Separable operations are strictly more powerful than LOCC, but no simple explanation of this phenomenon is known. We show that, in the case of von Neumann measurements, the ability to interpolate measurements is an operational principle that sets apart LOCC and separable operations.

  18. Methodenentwicklung zur Bestimmung von intakten Proteinen und Proteomen

    OpenAIRE

    Hügel, Manuela

    2008-01-01

    Die Untersuchung der Zusammensetzung von Proteomen umfasst die Identifizierung und Quantifizierung aller Proteine innerhalb einer Zelle, eines Gewebes oder einer biologischen Flüssigkeit zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter genau definierten Bedingungen. Analytische Methoden zur Untersuchung dieser heterogenen Proben müssen aufgrund der immensen Komplexität und des großen dynamischen Konzentrationsbereiches der Proteine (bis 1:10^10) sehr effiziente Trennungen der Proteine in Kombination m...

  19. Osteoporose bei Spondylitis ankylosans - Einfluß von Lebensgewohnheiten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aglas F

    2004-01-01

    Full Text Available Krankheitsbedingte Artefakte können bei der SpA (Spondylitis ankylosans; Mb. Bechterew die Sensitivität einer Knochendichtemessung im Lumbalbereich beeinträchtigen. Das bei dieser rheumatischen Erkrankung bekannte Osteoporoserisiko ist neben genetischen Faktoren und Entzündungsmechanismen auch von verschiedenen exogenen Einflüssen abhängig. An 47 SpA-Patienten wurde mittels DEXA eine vergleichende Knochendichtemessung (BMD an der Hüfte (Schenkelhals und Ward'sches Dreieck sowie im Bereich der Wirbelsäule (L1-L4 vorgenommen. Zusätzlich erfolgte eine Erhebung der Lebens-Ernährungsgewohnheiten der SpA-Patienten in bezug auf die BMD, um exogene Einflüsse erfassen zu können. Die Knochendichtemessungen ergaben an der LWS wesentlich häufiger eine BMD im Normbereich als am proximalen Femur. Besonders deutliche Unterschiede traten im höheren Lebensalter auf, bei dem aufgrund von Kalzifizierungsvorgängen und Syndesmophyten an der LWS fälschlicherweise eine Dichtezunahme vorgetäuscht wird. Es kann daher bei SpA empfohlen werden, die wesentlich sensitivere Dichtemessung am Schenkelhals durchzuführen. Die über einen Zeitraum von 3 Jahren beobachteten, signifikant erhöhten, medianen CRP-Spiegel zeigen, daß eine permanente Aktivierung von Entzündungsprozessen bei SpA auch einen negativen Faktor betreffend des Knochenmasseverlustes darstellt. Die Analyse der Lebensgewohnheiten ergab, daß SpA-Patienten mit normaler BMD ausnahmslos regelmäßig kalziumreiche Nahrungsmittel zu sich nehmen; bei verminderter BMD wurde in der Mehrheit ein fehlender Konsum an Milchprodukten beobachtet. Leider war auch mit abnehmender BMD eine Verminderung der bei SpA empfohlenen Bewegungsübungen festzustellen. Aufgrund der Resultate ergibt sich eine generelle Empfehlung zu regelmäßigen Bewegungsübungen plus Osteoporosediät bei allen Bechterew-Patienten.

  20. Von Willebrand's Disease in Two Families of Doberman Pinschers

    OpenAIRE

    Johnstone, I B; Crane, S

    1981-01-01

    The history, clinical symptoms and laboratory results in two families of Doberman pinschers with von Willebrand's disease are described. The affected animals illustrate the rather nonspecific bleeding problems that may be encountered in mild and moderate forms of this disease. In both families a bleeding diathesis was suspected when one member of the family underwent surgery with serious postoperative bleeding complications. These cases illustrate the importance of a thorough presurgical hist...