WorldWideScience

Sample records for leistung englischer hybrid-schweine

  1. Der Einfluss von Tests auf Studienleistung und Leistung [The Effects of Tests on Study Behavior and Performance

    NARCIS (Netherlands)

    Dirkx, Kim; Kester, Liesbeth; Kirschner, Paul A.

    2012-01-01

    Dirkx, K. J. H., Kester, L., & Kirschner, P. A. (2012, 24 September). Der Einfluss von Tests auf Studienverhalten und Leistung [The Effects of Study Behavior and Performance]. Presentation at the Leibniz Institute for Pedagogies in Sciences and Mathematics (IPN), Kiel, Germany.

  2. Silent and thrifty. Higher efficiency and lower pollution - a new technology for aircraft traffic; Fluesternde Asketen. Mehr Leistung bei geringerer Umweltbelastung - neue Technik fuer den Flugverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ewe, T

    1997-05-01

    Within the next 15 to 20 years, the capacity of aircraft traffic must be doubled to meet the demand. Researchers and developers are now working on passenger jets with reduced pollution levels: Lower noise, lower emissions, and very low fuel consumption will be necessary to meet the demands of the future. (orig.) [Deutsch] In den naechsten 15 bis 20 Jahren muss die Lufttransport-Leistung sich gegenueber heute glatt verdoppeln. Forscher und Entwickler tuefteln an drastisch umweltvertraeglicheren Passagier-Jets: Leiser, schadstoffaermer im Abgas, geradezu spartanisch im Spritverbrauch. Ein Muss - sonst erstickt der Flugverkehr bald an seinem Zuwachs. (orig.)

  3. Practical dictionary of environment, nature conservation and land use. English-German; Praxis-Woerterbuch Umwelt, Naturschutz und Landnutzungen. Deutsch-Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hutter, C.P. (ed.) [Stiftung Europaeisches Naturerbe (Euronatur), Ludwigsburg (Germany); Schreiner, J. [Alfred Toepfer Akademie fuer Naturschutz, Schneverdingen (Germany)

    2004-07-01

    More than 30,000 English and 30,000 German terms from these subject fields: agriculture, air pollution abatement, biotope conservation, climate protection, ecology, environmental administration, environmental eduction, environmental engineering, environmental ethics, environmental information, environmental policy, environmental research, fishery, forestry, hunting, landscape management, landscape planning, preventive health care, radiation protection, recycling, regional planning, settlement development, soil conservation, water management, waste, wildlife conservation. (orig.) [German] Mehr als 30 000 deutsche und 30 000 englische Stichworte aus den Themenbereichen: Abfall, Artenschutz, Biotopschutz, Bodenschutz, Fischerei, Forstwirtschaft, Gesundheitsvorsorge, Gewaesserschutz, Jagd, Klimaschutz, Landschaftspflege, Landschaftsplanung, Landwirtschaft, Luftreinhaltung, Oekologie, Raumordnung, Siedlungsentwicklung, Strahlenschutz, Umweltbildung, Umweltethik, Umweltforschung, Umweltinformation, Umweltpolitik, Umwelttechnik, Umweltverwaltung, Wasserwirtschaft, Wiederverwertung. (orig.)

  4. “Get to the bridge and I will help you to cross”: Merit, Personal Connections and Money in Access to Nigerian Higher Education “Get to the bridge and I will help you to cross”: Leistung, persönliche Verbindungen und Geld und der Zugang zum Hochschulstudium in Nigeria

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Chris Willott

    2011-01-01

    Full Text Available This article examines the methods students use to gain access to a university in Nigeria’s elite federal sector. It explains the relationships between three “currencies” – merit, personal connections and money – that are utilised by students to achieve their goals. I argue that influences representing the official rules – merit – and those representing semi-official or unofficial processes – personal connections and money – intersect in ways that reveal the complexity of the relationship between state and society in contemporary Nigeria. This analysis reveals that in this case the hybrid interpretation of the neopatrimonial state, which views official and unofficial norms as existing in parallel and suffusing one another, has more analytical value than its counterpart, the wholesale state privatisation thesis.Dieser Aufsatz untersucht, welche Möglichkeiten Studierende nutzen, um die Aufnahme an einer (bundesstaatlichen Eliteuniversität in Nigeria zu erreichen. Der Autor beschreibt das Verhältnis von drei unterschiedlichen Zugangs-„Währungen“ – Leistung, persönliche Verbindungen und Geld –, die zu diesem Zweck eingesetzt werden. Er argumentiert, dass sich Zugangsmöglichkeiten nach offiziellen Regelungen, die vor allem auf Leistung beruhen, mit halb- oder inoffiziellen Wegen überschneiden, wie dem Einsatz von persönlichen Verbindungen und/oder Geld. In dieser Interdependenz sieht er einen Ausdruck der Komplexität der Beziehung zwischen Staat und Gesellschaft im heutigen Nigeria. Seine Analyse deckt auf, dass in diesem Fall die hybride Interpretation des neopatrimonialen Staates, wonach offizielle und inoffizielle Normen parallel existieren und einander durchdringen, größeren analytischen Wert besitzt als ihr Gegenstück, die These von der umfassenden Privatisierung staatlicher Strukturen.

  5. Steam generators. English-German, German-English. Dampferzeuger. Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Junge, H D

    1986-01-01

    This pocket dictionary contains the most important technical terms relating to steam generators both in English-German and German-English. Part of the terms go with additional definitions or explanations. Furthermore numerous examples are presented to explain the underlying rules for the formation of word combinations. In addition, entries include a number of general terms, as experience shows that suitable equivalents for use in technical texts are often needed precisely by the specialist. (HAG).

  6. Birgit Steinbügl: Deutsch-englische Kollokationen

    African Journals Online (AJOL)

    R.B. Ruthven

    This study investigates the role of collocations in dictionary use, and the extent to which ... In the first chapter of her book, Steinbügl gives a theoretical exposition by ... expression chambre forte is not automatically understandable for non-native speakers of French, because they cannot deduce the meaning from the individ-.

  7. Dictionary corrosion and corrosion control. English-German/German-English. Fachwoerterbuch Korrosion und Korrosionsschutz. Englisch-Deutsch/Deutsch-Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1985-01-01

    This dictionary has 13000 entries in both languages. Keywords and extensive accompanying information simplify the choice of word for the user. The following topics are covered: Theoretical principles of corrosion; Corrosion of the metals and alloys most frequently used in engineering. Types of corrosion - (chemical-, electro-chemical, biological corrosion); forms of corrosion (superficial, pitting, selective, intercrystalline and stress corrosion; vibrational corrosion cracking); erosion and cavitation. Methods of corrosion control (material selection, temporary corrosion protection media, paint and plastics coatings, electro-chemical coatings, corrosion prevention by treatment of the corrosive media); Corrosion testing methods.

  8. Dictionary of heat exchanger technology. English-German, German-English. Woerterbuch der Waermeaustauschertechnik. Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, H P [comp.

    1989-01-01

    This dictionary contains more than 6,000 terms and numerous explanations and comprises all types of shell-and-tube and tubular heat exchangers including condensers, feedwater heaters, air heaters, evaporators, vaporizers, steam generators, steam boilers as well as plate-and-frame heat exchangers, cooling towers, and special designs, and the related technical fields such as thermal and mass transfer, thermodynamics, fluids engineering, and strength calculation. Part 1 contains the English-German version, Part 2 the German-English version and Annex 1 the figures for explaining the most important heat exchanger designs. (orig.).

  9. Dictionary of automotive engineering. English/German - German/English. Woerterbuch Kraftfahrzeugtechnik. Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Junge, H D; Lukhaup, D

    1991-01-01

    This Pocket Dictionary is thought to facilitate the jump from the every-day language to the scientific-technical language. Furthermore, it should be a helpful tool for the translator who deals with specialized literature. This Pocket Dictionary summarizes the most important and frequently used terms in the field of automotive engineering, partially supplemented by definitions or other statements. Numerous examples of word combinations are included for better understanding of the linguistic laws. Some general terms are also included which have a special meaning in the scope of this book. (orig.).

  10. Dictionary electrical engineering. German-English, English-German. 3. ed.; Woerterbuch Elektrotechnik. Deutsch-Englisch, Englisch-Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Petersen, Hans-Joachim

    2017-06-01

    This dictionary facilitates correct handling of technical terms in electrical engineering. The essential enlargement of vocabulary in this edition offers a well-founded basis of the electrotechnical terms for education as well as for everyday use. An appendix with frequently used phrases complements this dictionary together with the ''International System of Units''. [German] Dieses Woerterbuch erleichtert den fachlich korrekten Umgang mit Fachausdruecken der Elektrotechnik. Die wesentliche Erweiterung des Wortschatzes in dieser Auflage bietet eine fundierte Basis der elektrotechnischen Begriffe sowohl fuer die Ausbildung, als auch die alltaegliche Anwendung. Ein Anhang mit haeufig benutzten Redewendungen ergaenzt zusammen mit dem ''International System of Units'' dieses Woerterbuch.

  11. Leistung und Wettbewerb – Die Entwicklung des schwedischen Hochschul- und Forschungssystems seit 1945

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lars Engwall

    2006-01-01

    Full Text Available This paper analyzes the Swedish system of higher education and research with respect to the allocation of research resources. The main findings are a considerable expansion of the system since the post war era as well as a strong trend towards decentralization during the last decades. The earlier visible hand of close governance has left power to an invisible hand of market governance. Also, methods of New Public Management have been introduced. Despite an increasing tendency for research evaluations in Sweden the link to funding has so far been weak, however. Even if resources for research to an increasing extent are allocated through short-term project grants rather than long-term block grants a clear tendency towards funding of fewer and larger programmes rather than many small projects can be observed.

  12. Dictionary of modern engineering. Vol. 1 and Vol. 2. Woerterbuch der modernen Technik. Bd. 1 und Bd. 2. Bd. 1: Englisch - Deutsch. Bd. 2: Deutsch - Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oppermann, A

    1982-01-01

    This work represents the most recent status of modern developments and indicates the complexity of man's technical future. The Dictionary of Modern Engineering contains more than 450,000 terms with over 1 million translation possibilities for the fields of aviation (civilian and military), space travel, navigation, engine, turbine and rocket construction, aerodynamics, statics, atomic physics, electronics, data processing, cybernetics, machine and tool construction, mineral oils, artificial materials, plasma, lasers, as well as all related fields. In addition, expressions in the field of air travel and its related subjects, newly developed under the auspices of BVM and ICAO, were included.

  13. Dictionary of control technology. Pneumatics, hydraulics, electronics. English-German, German-English. Woerterbuch der Steuerungstechnik. Pneumatik, Hydraulik, Elektronik. Deutsch-Englisch, Englisch-Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Budd, F

    1988-01-01

    The English-German/German-English dictionary covers the complete field of control technology present in industry today. The subjects represent appropriate terms from hydraulics, pneumatics, electrical engineering, electronics, data processing, administration, and training. (DG).

  14. Dictionary of cement. Manufacture and technology. German-English. English-German. 2. Rev. and enlarged Ed. Zementwoerterbuch. Herstellung und Technologie. Deutsch-Englisch. Englisch-Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Van Amerongen, C

    1986-01-01

    This book deals with the following fields: cement chemistry; chemical and physical testing; quarrying (drilling, blasting, excavating and loading machinery, haulage vehicles); crushing and grinding; sampling; materials handling; blending, homogenizing, storage (blending beds, silos); kilns, preheaters, precalciners; firing technology (fuels, burners); refractories; clinker coolers; air separators (classifiers); dust collecting equipment (filters, electrostatic precipitators); air pollution and noise control; bulk handling installations; sack packing machines; packaging, palletizing, dispatch.

  15. Dictionary of automotive emission control. English-German, German-English. Lexikon der Katalysatortechnik, Abgasreinigung in Kraftfahrzeugen. Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, P A

    1986-01-01

    This bilingual dictionary is a reliable reference book for anybody interested or involved in automotive emission control. It covers all major and many detail aspects of this field, and uses an innovative approach to provide the background information needed to understand English and German emission control terms and to arrive at meaningful translations.

  16. Dictionary of nuclear engineering. English-German-French-Russian. Kerntechnik. Englisch-Deutsch-Franzoesisch-Russisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sube, R

    1985-01-01

    This volume contains nearly 30,000 entries from all branches of nuclear engineering excluding biological aspects, health physics, and isotope applications in medicine and agriculture. The terminology used in the International Nuclear Information System (INIS) of the IAEA has been completely taken into account. Each English entry is numbered and is followed by corresponding terms in the other languages. Alphabetical indexes of the German, French, and Russian terms are included. At the end of the volume, there is a section devoted to the transliteration of place-names between the English names and their Cyrillic equivalents, and vice versa.

  17. Dictionary of water chemistry. English/German/French. Woerterbuch der Wasserchemie. Deutsch/Englisch/Franzoesisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ammon, F von

    1985-01-01

    This dictionary presents a compilation of the most important terms related to water composition and quality. Technical terms used to describe water purification and other technical processes are also included. In fact, terms come from all areas of water chemistry: they concern water sampling, water analysis and its statistical interpretation, the evalutation of results as indicators for planing and operating water purification and waste-water plants.

  18. Insurance dictionary. German-English-French-Greek. Versicherungswoerterbuch. Deutsch-Englisch-Franzoesisch-Griechisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Lutz, H L [ed.

    1984-01-01

    Special technical terms used in the world of insurance can hardly be found in general dictionaries. This is a gap which the 'Insurance dictionary' now presented is designed to fill. In view of its supplementary function, the number of terms covered is limited to 1200. To make this dictionary especially convenient for ready reference, only the most commonly used translations are given for each key word in any of the four languages. This dictionary is subdivided into four parts, each containing the translation of the selected terms in the three other languages. To further facilitate the use of the booklet, paper of different colours was used for the printing of the German, English, French and Greek sections. The present volume was developed from a Swedish insurance dictionary (Fickordbok Foersaekring), published in 1967, which - with Swedish as the key language- offers English, French and German translations of the basic insurance terms.

  19. Pocket dictionary of laboratory equipment. English/German. Taschenwoerterbuch Laborausruestung. Deutsch/Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Junge, H D

    1987-01-01

    This pocket dictionary contains the 2500 most common terms for scientific and technical equipment in chemical laboratories. It is a useful tool for those who are used to communicating in German and English, but have to learn the special terminology in this field.

  20. Pocket dictionary of automotive engineering. German - English. Taschenwoerterbuch Kraftfahrzeugtechnik. Deutsch - Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Junge, H D; Lukhaup, D [eds.

    1987-01-01

    This book comprises the main technical terms in automotive engineering, some of them with definitions and explanations and many examples to illustrate the laws governing the formation of word combinations. Some general terms have been included. Source languages are indicated.

  1. Englisch als ›Welt‹-Sprache im Hightech-Kapitalismus

    DEFF Research Database (Denmark)

    Haberland, Hartmut

    2013-01-01

    in Europe (Greek, Latin) to argue that language hegemonies develop out of political, economical and military hegemony but take on a life of their own that can outlast the dominance relations that helped to create it. Some of the problems of the existence of a hegemonic language are discussed and a warning...

  2. Dictionary of drilling, production and offshore operations. English-German and German-English. Woerterbuch der Bohr-, Foerder- und Offshore-Technik. Englisch-Deutsch und Deutsch-Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rathjen, H R; Schaumberg, G; Sickinger, W; Trentmann, A F [comps.

    1985-01-01

    This dictionary is to give users in the petroleum and natural gas industry, the offshore industry, the service industries, authorities, schools, and other interested readers access to the English-language terminology in this field. An alphabetic list of abbreviations and acronyms frequently used in reports and in telex services is presented in the appendix, along with tables of British and US measures.

  3. Dictionary of the energy-producing industry. Nuclear and non-nuclear energy sources. Vol. 1. Fachwoerterbuch zur Energiewirtschaft. Nukleare und nichtnukleare Energietraeger. Bd. 1. Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mannhardt, K H

    1981-01-01

    This technical dictionary, compiled in everyday practice, gives an outline of the terminology and phraseology of a modern field of engineering. Users should have some basic knowledge of the English language and also of engineering as well as access to standard-language dictionaries. Core subjects of the dictionary are nuclear power, reactor engineering, fusion technology, solar energy, wind energy, tidal energy, radiation protection, nuclear safety, coal gasification and coal liquefaction, cooperative agreements and managerial problems.

  4. Dictionary for veterinary science and biosciences. German-English/English-German. With trilingual appendix: Latin terms. Woerterbuch fuer Veterinaermedizin und Biowissenschaften. Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch. Mit einem dreisprachigen Anhang: Lateinische Begriffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mack, R

    1988-01-01

    This dictionary has been compiled as a result of many years of experience of translating German texts in the biological sciences, particularly veterinary medicine. The author's aim is to supplement the standard German-English general dictionaries with technical terms in the fields of anatomy, microbiology, physiology, parasitology, pathology, pharmacology, toxicology and zootechnique, with special reference to domestic animals and their diseases.

  5. 1st Kassel user forum: Double-layer capacitors for high-performance applications. Proceedings '99; 1. Kasseler Anwenderforum: Doppelschichtkondensatoren fuer hohe Leistung. Tagungsband '99

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    Double-layer capacitors ('Super Caps') have excellent perspectives as dynamic short-term stores. They have a long life of more than 200000 cycles, immunity against full discharge, and are maintenance-free. Apart from their high short-term power density, they also have an extremely high energy density which recommends them for many applications. Currently, motor car engineering, autonomous networks, power quality and solar applications are investigated. [German] Doppelschichtkondensatoren oder 'Super-Caps' sind Speicher fuer elektrische Energie und weisen, dank ihrer Eigenschaften, hervorragende Perspektiven als dynamische Kurzzeitspeicher auf. Sie besitzen eine hohe Lebenserwartung von mehr als 200000 Zyklen, Immunitaet gegen vollstaendige Entladung und Wartungsfreiheit. Neben einer hohen Leistungsdichte im Kurzzeitbereich verfuegen sie ueber eine fuer Kondensatoren extrem hohe Energiedichte. Zahlreiche Einsatzgebiete koennen auf diese Weise erschlossen werden. Derzeit stehen die Bereiche Automobiltechnik, autarke Netze, Power Quality und solare Applikationen im Vordergrund. (orig.)

  6. DFI oxyfuel process for saving energy and improving the performance and quality of continuous strip lines; DFI-Oxyfuel-Verfahren zur Energieeinsparung, Leistungs- und Qualitaetssteigerung von Banddurchlaufanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eichelkraut, H. [ThyssenKrupp Steel AG, Duisburg (Germany). Standort Bruckhausen; Heiler, H.J. [ThyssenKrupp Steel AG, Finnentrop (Germany); Domels, H.P.; Hoegner, W. [ThyssenKrupp Steel AG, Duisburg (Germany). Energie/Anlagenwirtschaft

    2007-07-01

    The development of the 'Direct Flame Impingement (DFI)-Oxyfuel' process - in which an oxyfuel (oxygen-fuel) flame impinges directly on the material to be heated - represents a further development of furnace technology for continuous strip lines. With assistance from the cooperation partner Linde, the process was used on a hot-dip galvanizing line for the first time at ThyssenKrupp Steel's Finnentrop plant. Right from the start it produced outstanding results in terms of increased throughput, product quality, plant quality and energy efficiency and thus also a reduction in direct CO{sub 2} emissions. In the meantime, this technology also is being used at an additional strip galvanizing and aluminizing facility in the Duisburg-Bruckhausen plant. (orig.)

  7. Systematic application of flame diagnostics techniques for performance and emissions development of modern combustion systems; Systematischer Einsatz der Flammendiagnostik fuer die Leistungs- und Emissionsentwicklung moderner Brennverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winklhofer, E.; Beidl, C.; Hirsch, A.; Piock, W. [AVL List GmbH, Graz (Austria)

    2004-07-01

    In engine engineering, the information and benefits gained from optical flame diagnostics, especially in the combination with thermodynamic and CFD analysis of airflow and combustion are well accepted. It is, however, a specific challenge to implement techniques which are well established in basic engine R and D into the processes of series development or engine calibration. Any technique taken over from successfull predevelopment applications, is expected to equally well support series development. But in order to do this, it must also be suited to easily blend into the procedures of standard multicylinder engine tests. Development speed and results quality improve consideraly, whenever engineers within their routine engine tests gain knowledge about and evaluation of flame properties which allow identification of possible improvements of combustion efficiency, power density and emissions in an early, upfront development phase. Diagnostic systems employed for such tasks make use of fiber optic sensors which in spark ignited engines may be implanted into the bodies of sensor spark plugs. Their mechanic, thermal and electric properties comply with those of the originals, thus enabling their continuous use on the test bed. The arrangement of standard fiber optic channels allows flame radiation monitoring either within the axial proximity of the sensor plug, or of the entire combustion chamber compression volume. Signal recording and signal analysis is accomplished with Visiolution system techniques. Test results are evaluated on the basis of Visiolution algorithms. Data reduction schemes provide numerical figures of merit, describing, e. g. direction, velocity and symmetry of a spark ignited flame kernel. When knock center distribution is analysed, actual distribution statistics are checked against best concept distributions, whenever diffusion flames are detected against expectations of ideal premixed flames, their position, timing and intensity is evaluated. Such numeric evaluation of flame properties is achieved online during measurement sessions, providing evaluated results for immediate interpretation of combustion system quality. (orig.)

  8. Dictionary of navigation. German-English-French-Spanish-Italian. Schiffahrts-Woerterbuch. Deutsch-englisch-franzoesisch-spanisch-italienisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sell, W [ed.

    1987-01-01

    This 5-language dictionary contains about 60,000 terms on the subjects: Loading, stowing, unloading; activities on board and in the harbour; marine engineering and harbour facilities; insurance and health; engine room commands, rudder commands, anchor commands, boat commands and rope commands; ship's papers - also in Portugese, Danish, Norwegian, Swedish, and Dutch; more than 1300 international abbreviations.

  9. Dictionary of pressure vessel and piping technology. German-English. Woerterbuch der Druckbehaelter- und Rohrleitungstechnik. Deutsch-Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, H P

    1987-01-01

    This dictionary is the result of many years of evaluation of technical terminology taken from the salient non-German rules, regulations, standards and specifications such as ANSI, API, ASME, ASNT, ASTM, BSI, EJMA, TEMA, and WRC (see bibliography) and of comparing these with the corresponding German rules, regulations, etc., as well as examining relevant technical documentation. This dictionary fills the gap left by existing dictionaries. The following specialized factors are given special attention: pressure vessels, tanks, heat exchangers, piping, valves and fittings, expansion joints, flanges, giving particular consideration to the fields of materials, welding, strength calculation, design and construction, fracture mechanics, destructive and non-destructive testing, as well as heat and mass transfer.

  10. Dictionary of high-energy physics English, German, French, Russian. Technik-Woerterbuch Hochenergiephysik - Englisch, Deutsch, Franzoesisch, Russisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sube, R

    1987-01-01

    This volume contains nearly 4500 entries from branches of high-energy physics including cosmic radiation, elementary particles, elementary particle detection and measurement, field theories, and particle accelerators. Each English entry is numbered and followed by corresponding terms in the other languages. Alphabetical indexes of the German, French, and Russian terms are included.

  11. Dictionary of pressure vessel and piping technology. English-German. Woerterbuch der Druckbehaelter- und Rohrleitungstechnik. Englisch-Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jentgen, L; Schmitz, H P

    1986-01-01

    A specialised dictionary has been compiled containing the appropriate English and German terms in the following technical fields: materials science, welding, destructive and non-destructive testing, thermal and mass transfer, the design and construction in particular of pressure vessels, tanks, heat exchangers, piping, expansion joints, valves, and components associated with the above fields. This dictionary is the result of many years spent in evaluating technical terminology from the relevant American and British regulations, technical rules, standards, and specifications (see bibliography) and correlating these with the terminology of comparable German regulations, rules and standards, together with the essential technical literature.

  12. Medical radiology terminology. French - English - German. Woerterbuch der physikalisch-technischen Begriffe der medizinischen Radiologie. Franzoesisch - Englisch - Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1986-01-01

    Standardization achievements in the field of radiology induced the IEC to compile the terminology used in its safety and application standards and present it in publication 788 (1984 issue), entitled 'Medical radiology terminology'. The objective pursued is to foster the use of standard terminology in the radiology standards. The value of publication 788 lies in the fact that it presents definitions of terms used in the French and English versions of IEC standards in the field of radiology, and thus facilitates adequate translation of these terms into other languages. In the glossary in hand, German-language definitions have been adopted from the DIN standards in cases where the French or English versions of definitions are identical with the German wording or meaning. The numbers of DIN standards or sections are then given without brackets, ahead of the text of the definition. In cases where correspondance of the various texts is not so good, or reference should be made to a term in a DIN standard, the numbers are given in brackets.

  13. Views on information literacy / Sichten auf Informationskompetenz

    OpenAIRE

    Hapke, Thomas

    2017-01-01

    Poster (in English and German language) illustrating different views on information literacy. Poster in deutscher und englischer Sprache zur Veranschaulichung verschiedener Sichten auf Informationskompetenz.

  14. Birgit Steinbügl: Deutsch-englische Kollokationen: Erfassung in zweisprachigen Wörterbüchern und Grenzen der korpusbasierten Analyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Smit

    2011-10-01

    Full Text Available This study investigates the role of collocations in dictionary use, and the extent to which users' needs are taken into account in the process of dictionary writing. Steinbügl decided to concentrate on bilingual dictionaries, because this type of dictionary is relatively less well explored in metalexicographical literature. German-English examples are analysed and evaluated. Instead of selecting examples randomly, she uses a comparative corpus of 200 collocations she put together herself in accordance with scientific reasons explained in detail. She questions the selection of collocations from existing corpora for her purposes, because these corpora are based on competing collocational theories. In order to come to meaningful conclusions, she prefers to delineate her own research approach, also however investigating the structures of bilingual dictionaries and dictionary articles, as well as situations of dictionary use.

  15. Unvorgreifliche Gedanken, betreffend die Ausuebung und Verbesserung des Uebersetzungsunterrichts Englisch-Deutsch. (Modest Thoughts on the Use and Improvement of Training in Translation -- English to German).

    Science.gov (United States)

    Haber, Bernd K.

    1978-01-01

    Surveys current practice in teaching translation and finds it faulty. An almost mathematical model of translation strategy is suggested for upper-level students of English who can use a monolingual dictionary. Two sample texts for testing the model are appended. (IFS/WGA)

  16. Metallurgy and foundry practice. German-English. With 40,000 citations. Metallurgie und Giessereitechnik. Deutsch-Englisch. Mit etwa 40,000 Wortstellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoelzel, K [ed.

    1986-01-01

    The dictionary represents the German-English terminology of the broad field of metallurgy (the dressing of ores and fluxes, pig iron and steel making, powder and nonferrous metallurgy, forming processes etc.) as well as of the broad field of foundry practice. Apart from the theoretical fundamental principles emphasis is on the problems of materials working and materials testing. Moreover, the dictionary considers a number of technical terms concerning the hardening, surface treatment and corrosion of materials.

  17. Dictionary for automotive engineering. English - French - German. 2. Enl. Ed. Dictionnaire du genie automobile. Woerterbuch fuer Kraftfahrzeugtechnik. Anglais - francais - allemand. Englisch - Franzoesisch - Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Coster, J de

    1986-01-01

    Given the success of the first edition of the Dictionary for Automotive Engineering, and the recognition it found among its users, it seemed worthwhile to publish a second expanded edition, using the basic layout of the dirst. The editor has attempted, above all, to further research the area of autoelectronics, since this is the most rapidly changing field. For this reason, electronic equipment have been given special attention. Other areas, for example, auto-body painting, tools for maintenance and repair, car-radio installation, noise suppression, and exhaust detoxification, oil products, road traffic etc., have been either expanded or newly added.

  18. Dictionary of environmental protection technology. English, German, French, Russian. Containing approximately 14. 000 terms. Woerterbuch Umweltschutztechnik. Englisch, Deutsch, Franzoesisch, Russisch. Mit etwa 14. 000 Wortstellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seidel, E

    1988-01-01

    The dictionary concentrates on technologies to improve the national economic efficiency by improving the management and technologies for enhancing the availability of renewable and non-renewable natural resources, e.g., air, water, soil, vegetation, animal life, ecosystems, and natural landscapes. This comprises also mesures for improving the quality of working and living conditions, problems of environmental monitoring, analytical techniques, remote monitoring, and biological and ecological monitoring.

  19. Dictionary: Welding, cutting and allied processes. Pt. 2. German/English. Fachwoerterbuch: Schweissen, Schneiden und verwandte Verfahren. Bd. 2. Deutsch/Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleiber, A W

    1987-01-01

    The dictionary contains approximately 40 000 entries covering all aspects of welding technology. It is based on the evaluation of numerous English, American and German sources. This comprehensive and up to date dictionary will be a reliable and helpful aid in evaluation and translating. The dictionary covers the following areas: Welding: gas welding, arc welding, gas shielded welding, resistance welding, welding of plastics, special welding processes; Cutting: flame cutting, arc cutting and special thermal cutting processes; Soldering: brazing and soldering; Other topics: thermal spraying, metal to metal adhesion, welding filler materials and other consumables, test methods, plant and equipment, accessories, automation, welding trade, general welding terminology.

  20. Dictionary of radiation protection, radiobiology and nuclear medicine. English-German-French-Russian. Strahlenschutz, Strahlenbiologie, Nuklearmedizin. Englisch-Deutsch-Franzoesisch-Russisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sube, R

    1985-01-01

    This multilingual dictionary covers the subject fields of radiation protection, radiobiology, and nuclear medicine with about 12,000 terms in each language. All terms are supplemented by one or more abbreviations of 22 special branches to assure the use of the very relevant terms. Special branches listed are for instance decontamination, dosimetry, atomic legislation, radiation detectors, radiography (medical), radiotherapy, safeguards, shielding, tansportation and storage. The terminology used in the International Nuclear Information System (INIS) of the IAEA has been completely taken into account.

  1. Deutsche Literatur in englischer Sprache an der Temple University--Eine Zwischenbilanz (German Literature in English Translation at Temple University--An Interim Statement)

    Science.gov (United States)

    Caputo-Mayr, Maria-Luise

    1975-01-01

    Reports on three German literature courses taught in English at Temple University. The descriptions give course content, materials and methodologies used, and an indication of the success of each course. (Text is in German.) (TL)

  2. Dictionary of electrical engineering. Power engineering, automation technology, measurement and control technology, mechatronics. English - German; Fachwoerterbuch Elektrotechnik. Energietechnik, Automatisierungstechnik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Mechatronik. Englisch - Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heckler, H.

    2007-07-01

    The foreign-language vocabulary taught at school usually does not cover terms needed during professional life in electrical engineering. This comprehensive dictionary contains more than 60,000 electrotechnical and engineering terms - used in textbooks, manuals, data sheets, whitepapers and international standards. British English and American English spelling differences are identified. Terms used in IEC standards of the International Electrotechnical Commission are marked, allowing the reader to have easy access to the multilingual glossary of the IEC. This book contains the in-house dictionaries of the internationally operating companies Festo, KEB, Phoenix Contact, and Rittal. Topics: - Basic of electrical engineering, - Electrical power engineering, - Mechatronics, - Electrical drive engineering, - Electrical connection technology, - Automation technology, - Safety-related technology, - Information technology, - Measurement and control technology, - Explosion protection - Power plant technology, - Lightning and overvoltage protection. (orig.)

  3. Dictionary of electrical engineering. Power engineering, automation technology, measurement and control technology, mechatronics. German - English; Fachwoerterbuch Elektrotechnik. Energietechnik, Automatisierungstechnik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Mechatronik. Deutsch - Englisch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heckler, H.

    2007-07-01

    This comprehensive dictionary contains more than 60,000 electrotechnical and engineering terms - used in textbooks, manuals, data sheets, whitepapers and international standards. British English and American English spelling differences are identified. Terms used in IEC standards of the International Electrotechnical Commission are marked, allowing the reader to have easy access to the multilingual glossary of the IEC. (orig.)

  4. Das multilinguale fachsprachliche Korpus TK-NHH - Eine korpus basierte Fallstudie über die explicitation hypothesis anhand von ins Deutsche und Englische übersetzten Rechtstexten

    OpenAIRE

    Simonnæs, Ingrid

    2011-01-01

    With permission from publisher, Aarhus University. All rights reserved. The present study is a case study about the explicitation hypothesis in legal transla-tions into German and English by means of a corpus-based approach and will present preliminary findings. After the introduction, I first describe the National Translator Accreditation Exam (statsautorisert translatøreksamen) in Norway from which the texts for the TK-NHH translation corpus are chosen. Next I describe the aim of the cas...

  5. Das multilinguale fachsprachliche Korpus TK-NHH - Eine korpus basierte Fallstudie über die explicitation hypothesis anhand von ins Deutsche und Englische übersetzten Rechtstexten

    OpenAIRE

    Simonnæs, Ingrid

    2011-01-01

    The present study is a case study about the explicitation hypothesis in legal transla-tions into German and English by means of a corpus-based approach and will present preliminary findings. After the introduction, I first describe the National Translator Accreditation Exam (statsautorisert translatøreksamen) in Norway from which the texts for the TK-NHH translation corpus are chosen. Next I describe the aim of the case study which is to investigate the explicitation hypothesis by means of th...

  6. Subjektive Kompetenzeinschätzung von Studierenden und ihre Leistung im OSCE [Student´s self-assessment of clinical competence and objective clinical performance in OSCE evaluation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jünger, Jana

    2006-08-01

    Full Text Available [english] Overestimating one's clinical competence can be dangerous to patient's safety. Therefore the goal of this study was to identify students with high confidence in their own clinical competence but low performance in objective assessment. 171 students in the 14 week course in internal medicine completed the clinical skills-related self-assessment expectations (SE and were tested in a 12 station OSCE. Both measures were obtained within three days. In total we identified 16% of students who overestimated their performance in clinical skills compared to their OSCE-results. Male students significantly more oversestimated their clinical compltence (31% than female students. One possible cause may be the lack of corrective experiences during clinical traineeship leading to the misconception of own performance. Further validation and the integration of a counselling program for these students seem necessary. [german] Die Selbstüberschätzung ärztlicher Kompetenzen kann weitereichende Konsequenzen für die Patientensicherheit haben. Aus diesem Grunde initiierten wir eine Studie zur Identifizierung von Studierenden, die ihre klinische Kompetenz als sehr gut einschätzen, jedoch eine unzufriedenstellende objektive klinisch-praktische Performanz aufweisen. 171 Studierende des 14-wöchigen Blockes Innere Medizin an der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg füllten einen Selbsteinschätzungsfragebogen zur klinischen Kompetenz aus und wurden in einem 12-Stationen OSCE evaluiert. Beide Messungen wurden innerhalb von drei Tagen vollzogen. Insgesamt konnten 16% der Studierenden identifiziert werden, die sich verglichen mit den OSCE-Ergebnissen, bezüglich ihrer klinisch-praktischen Fertigkeit selbst überschätzen. Dabei überschätzen sich signifikant mehr männliche (31% als weibliche (8% Studierende. Eine mögliche Erklärung für den Sachverhalt der studentischen Fehleinschätzung klinischer Kompetenzen könnte in fehlenden korrigierenden Rückmeldungen im Rahmen des Studiums zu sehen sein. Die systematische Integration von Beratungsprogrammen für Studierende scheint hier sinnvoll.

  7. Electric drive for portable power tools with maximum power supply form the 230 Volt mains; Antriebskonzept fuer Elektrowerkzeuge und den Bezug maximaler Leistung aus dem einphasigen 230-Volt-Netz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolff, J. [Karlsruhe Univ. (Germany). Elektrotechnisches Inst.

    2007-07-01

    A new electric drive for hand-held tools and other portable power tools is described in this article. The novel drive concept is designed for the advantageous connection to common 230 V sockets. Based on its special power supply unit and a high drive efficiency a maximum power output about 2700 W can be achieved in continuous operation. Motor speed and gear ratio are adjustable. The drive concept is already used successfully in serial production of core drill machines. (orig.)

  8. State of the art of the advancement of stationary fluidized-bed systems with low performance from the view of the engineering design; Zum Stand der Weiterentwicklung der stationaeren Wirbelschichtfeuerungsanlage kleiner Leistung aus Sicht der Konstruktionstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehme, Carsten [Rostock Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Konstruktionstechnik/CAD; Beu, Johannes [ES+S GmbH, Rostock (Germany); Broekel, Klaus

    2011-07-01

    The AiF funded research project VESTA continues the development of a fluidized bed combustion system at Universitaet Rostock together with ES+S GmbH and other partners. This paper presents the mechanical design aspects and focuses on the tools developed to simplify customization of the design. The energy system built around a high turbulent fluidized bed combustor can utilize a wide range of fuels. This flexibility, however, involves higher complexity in the design of each individual plant. To allow for a faster engineering process, generic CAD models have been created in Pro/ENGINEER. These models are controlled by dimensioning tools in standard applications, which reduces the amount of work necessary to adapt the design to individual size and operating conditions and to create the required engineering documentation. (orig.)

  9. Future market relevance of CHP installations with electrical ratings from 1 to 1000 kW; Zukuenftige Marktbedeutung von WKK-Anlagen mit 1 - 1000 kW elektrischer Leistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eicher, H.; Rigassi, R.

    2003-12-15

    This report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) discusses the future market relevance of combined heat and power (CHP) installations with electrical ratings from 1 to 1000 kW. Developments over the past ten years are reviewed. Important reductions in the price of motor-driven CHP units and the price of the electrical power produced are noted and commented on. The technical market potential of CHP units and the degree to which this potential has been implemented are commented on. Work done, including CHP implementation in the industrial, commercial and residential areas, is commented on. Future developments both in the technical area as well as in commercial areas are commented on. Micro-gas-turbine based CHP systems are also discussed, as are fuel-cell based systems in both the higher and lower capacity power generation area. The prospects for CHP systems in general in the electricity generation area are discussed

  10. Dictionary of architecture, building construction and materials. Vol. 1 and 2. Vol. 1: German-English. Vol. 2: English-German. Woerterbuch fuer Architektur, Hochbau und Baustoffe. Bd. 1 und 2. Bd. 1: Deutsch-Englisch. Bd. 2: Englisch-Deutsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bucksch, H

    1987-01-01

    Architecture, building and civil engineering are encountered everywhere; in monuments or ruins from the past, in the engineering feats of the industrial age or the modern buildings crowding our city centres. The English and German technical terms for civil engineering and construction machinery and equipment have already been compiled in a dictionary published like this one by the Bauverlag GmbH, Wiesbaden. This dictionary rounds matters off. Technical terms abound in architecture just as they do in any other branch of art or engineering. Anyone interested in architecture, whether as a specialist, art lover, student or layman, cannot hope to understand it without first mastering its concepts and the technical terms with which they are clothed. The same applies to building and building materials. A concept must be named in order to be understood. This principle is as fundamental today as ever it was and is one we share with our earliest ancestors. This dictionary lists terms for many concepts from the aforementioned fields. Its aim is to help breach the language barrier and facilitate the perusal of architectural publications and trade journals in English and German. (orig.).

  11. Dictionary of legal, commercial and political terms with commentaries in German and English. Pt. 2. German-English, incorporating American usage. 3. ed. Woerterbuch fuer Recht, Wirtschaft und Politik mit Kommentaren in deutscher und englischer Sprache. T. 2. Deutsch-Englisch, einschliesslich der Besonderheiten des amerikanischen Sprachgebrauchs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dietl, C E

    1988-01-01

    The progressive internationalization of law, economics and politics, together with the brisk demand for the existing dictionary, have made a new edition necessary only a short time after the appearance of the second edition. The stock of technical vocabulary has been expanded substantially through the updating of old concepts and the incorporation of new terms arising from laws, commentaries, international agreements, financial innovations and neologisms in specialized literature, daily press, etc. As with earlier editions, expressions with more than one meaning are itemized and provided with the appropriate translation variants. The use of keywords is clarified by showing them in the context of model sentences. Cross-references to related terms and to sources furnish the user with further information. (orig.).

  12. Clostridium perfringens challenge and dietary fat type modifies performance, microbiota composition and histomorphology of the broiler chicken gastrointestinal tract

    DEFF Research Database (Denmark)

    Josefiak, Damian; Swiatkiewicz, S; Kieronczyk, B

    2016-01-01

    Belastung mit Clostridium perfringens und Futterfettquelle modifizieren die Leistung, die Zusammensetzung der Microbiota und die Histomorphologie des Verdauungstraktes beim Broiler......Belastung mit Clostridium perfringens und Futterfettquelle modifizieren die Leistung, die Zusammensetzung der Microbiota und die Histomorphologie des Verdauungstraktes beim Broiler...

  13. Technical dictionary power plant engineering. Vol. 1. German - English. - Pt. 1: Dictionary. Pt. 2: Abbreviations. 4. rev. and enlarged ed. Technisches Woerterbuch Kraftwerkstechnik. Bd. 1. Deutsch - Englisch. - T. 1: Woerterbuch. T. 2: Abkuerzungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1987-01-01

    This dictionary is a compilation of German and English technical terms of power plant engineering as far as power plants, turbine-generators and assembly engineering are concerned. It is the result of a joint effort by the Kraftwerk Union AG (KWU) and Utility Power Corp. (UPC). The entire content has been revised and approx. 6000 new terms have been added. The dictionary is meant to form a basis for uniform terminology on technical documents as well as correspondence between KWU, UPC and licensees. This computer aided dictionary is printed in capital/low case letters. Only nouns, terms with an article and proper names are capitalized in German. Some terms are written differently in American and British English and are marked with (US) or (GB).

  14. Dictionary for automotive engineering. English-French-German. With explanations of French and German terms; 4. rev. and enl. ed.; Woerterbuch fuer Kraftfahrzeugtechnik. Englisch-Franzoesisch-Deutsch. Mit Erlaeuterungen der deutschen und franzoesischen Begriffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Coster, J. de; Vollnhals, O.

    1999-03-01

    The book contains 4567 entries, of which 2398 are headwords, 2082 are synonyms in the form of cross-references to the headwords and 87 are abbreviations. The number of headwords has increased by approximately 20% over the previous edition (which comprised 1972 headwords). Moreover, the English headwords now list all the synonyms that appear as cross-references elsewhere in the alphabet. Finally, both indexes no longer refer to a cryptic number in the main section, but give a direct reference to the English headword. (orig.)

  15. Englisch Klasse 7: 1. Bericht Uber die audio-linguale Konzeption, 2. The Nature of the Curriculum for the Eighties and Onwards (Grade 7 English: 1. A Report on the Audiolingual Concept).

    Science.gov (United States)

    Freudenstein, Reinhold; Habel, Hans-Gunther

    This report consists of two papers devoted to the learning of English in the comprehensive high schools of Hessia, West Germany. The first paper discusses a study which suggests replacement of traditional methods by an audiolingual approach. A catalog of learning goals supplants outdated curriculums, thereby ensuring a stepwise progression of…

  16. An assessment of the performance of the immunity system in iron and steel workers exposed to hazardous industrial factors. Pt. 2. Regulation of immuno-deficiencies in iron and steel workers suffering from chronic bronchitis. Die Beurteilung der Leistung des Immunsystems bei Huettenarbeitern unter Einwirkung schaedlicher industrieller Faktoren. T. 2. Regulierung von Immundefiziten bei Erzhuettenarbeitern mit chronischer Bronchitis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheller, S.; Czuba, Z.; Krol, W.; Nikodemowicz, E.; Aleksandrowicz, J.; Zydowicz, G. (Inst. for Microbiology, Medical Academy, Zabrze-Rokitnica (Poland)); Shani, J. (Univ. of South California, School of Pharmacy, Los Angeles, CA (USA)); Malinowska, B. (Sanatorium for Lung Diseases and Tuberculosis, Bystra Slaska (Poland))

    1991-05-01

    147 iron and steel workers suffering from chronic bronchitis underwent a 24 days climatic treatment. A local antibacterial treatment was empolyed as well as local and systemic regulation of the immunosystem. Significant immuno-deficiencies were found in the patients concerned. EEP in an isotonic saline solution was applied locally by means of inhalations as a remedy with antibacterial and immunotropic effects. The systematic immunotherapy was carried out by administering Propolin tablets, Dolomit, Methindol (Indomethazin), Biostymina, and Decaris (Levamisole). After the treatment we stated a favorable change of several parameters. (orig.).

  17. Implementation of the production management of a HVDC overlaydistribution system in the load frequency control of a three-phase-current combined systems; Integration der Betriebsfuehrung eines HGUe-Overlay-Netzes in die Leistungs-Frequenz-Regelung eines Drehstrom-Verbundnetzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marten, Anne-Katrin

    2012-07-01

    To reduce emission of carbon dioxide the proportion of renewable energies is rapidly growing in German and European grids in general. Additionally, the bulk of them are generated in only a few spots in European transmission grid, whereas conventional power plants will shut down and the load center distribution will still be decentralized. This results in the need of a new and powerful transmission grid, which is able to transport bulk power over long distances. To overcome this challenge one of the discussed solutions for Europe is an Overlay Network based on HVDC technology connecting spots of bulk renewable energy plants and important load centers. Because of different performance compared to an ac grid, it is necessary for an HVDC Overlay Network to actively sustain system services such as power frequency control to ensure system stability and power quality as well as the ac grid does. A novel method for realizing participation of a HVDC Overlay Network in power frequency control is presented. It hasn't only an advantage for load frequency power flows, but also for contracted balancing power flows which are also feed via the dc grid pro rata. Numerical case studies are made to show some benefits of this method in case of various disturbances. It is shown that a HVDC Overlay Network with the developed operating control releases the ac grid by an adjustable amount of power flows and improves the power frequency control for example in terms of promptness and lower frequency deviations.

  18. Der Mythos Konzernzentrale

    OpenAIRE

    Menz, Markus; Kunisch, Sven; Collis, David J.

    2015-01-01

    Sie werden als Zeichen von Leistung und Erfolg bewundert, aber auch als Ort der Machtkämpfe und Bürokratie misstrauisch beäugt. Haben Konzernzentralen in Zeiten der digitalen Vernetzung und der Globalisierung noch einen Sinn?

  19. Mensch und Maschine in Übersetzungsprozessen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Gyde

    2014-01-01

    gebrauchstauglich sein. In meinem empirischen Projekt zur Erforschung notwendiger Kompetenzen, zum Übersetzen, Revidieren und zum Pre- und Post-Editing, TraREdit, arbeite ich mit den Sprachen Deutsch, Dänisch und Englisch. Trotz offensichtlicher Mängel von Maschinenübersetzungen muss man erkennen, dass diese besser...

  20. FIXING/CIRCUMSCRIBING/SUGGESTING/EVOKING

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bergstrøm-Nielsen, Carl

    2006-01-01

    Shortened and translated version of the Danish article Sprog som musikalsk notation (to be found at vbn) ISBN 8791425077 (pdf online) ISBN 8791425042 (HTML online)   Gekürzte und ins Englische übersetzte Version des dänischen Artikels "Sprog som musikalsk notation". Stichwörter: Karlheinz Stockha...

  1. Jam Session reloaded: Von der Marmeladenfabrik zum Kultur- und Kreativraum : Revitalisierung und Umnutzung der Zuegg-Marmeladenfabrik am Tribusplatz in Lana, Südtirol

    OpenAIRE

    Hillebrand, Annika

    2015-01-01

    von Annika Hillebrand Zusammenfassung in englischer Sprache Parallelt. [Übers. des Autors]: Jam Session Reloaded: From the jam factory to the cultural and creative space revitalization and redevelopment of Zuegg jam factory on Tribusplatz in Lana, South Tyrol Technische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2015

  2. Author Details

    African Journals Online (AJOL)

    Baker, Anne. Vol 38 (2009) - Articles Sprachvermittlung und Spracherwerb in Afrika. Deutsch nach Englisch im südafrikanischen Kontext: Theorie und Praxis Abstract PDF. ISSN: 2224-3380. AJOL African Journals Online. HOW TO USE AJOL... for Researchers · for Librarians · for Authors · FAQ's · More about AJOL · AJOL's ...

  3. The Workplace Game - Netherlands researchers develop board game to adress behavior in the workplace

    NARCIS (Netherlands)

    De Bruyne, E.; Thoolen, F.

    2015-01-01

    The article introduces the Workplace Game to the Englisch speaking FM-world. As a communication tool, the game enables office workers to exchange ideas about the use of their office environment, and makes the implicit thoughts and norms about office use, explicit. This helps to make office life

  4. Dictionary of modern technology. German-English. Vol. 3 and 4. Vol. 3: A-Kok. Vol. 4: Kok-Z. Woerterbuch der modernen Technik. Deutsch-Englisch. Bd. 3 und 4. Bd. 3: A-Kok. Bd. 4: Kok-Z

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oppermann, A [comp.

    1987-01-01

    This book 'Dictionary of Modern Technology' represents the most recent status of modern developments and indicates the complexity of man's technical future. The dictionary contains more than 250.000 terms with the double or treble of translation possibilities for the fields of aerodynamics, statics, space operations, construction of aircrafts, helicopters, motors, turbines, rockets, cars, tools and machines, oil, nuclear physics, electro technics, electronics, data processing, cybernetics, radar engineering, plastics, plasma energy and laser. Further the total of the terminology new built by the ministerial committees concerning air traffic control, the total air traffic as well as the above mentioned fields. From the Federal Language Commission Cologne the complete military field concerning army, air force and naval forces could be added.

  5. Theorien der Videokunst

    DEFF Research Database (Denmark)

    Decker-Phillips, Edith; Lemke, Inga; Bruns, Karin

    ¨ sterreich und der Schweiz, die seit Mitte der 1980er Jahre entstanden sind und den Begriff des Mediums Video bestimmen, erweitern, die spezifische Leistung der Videokunst deuten oder ihre Systematik und Historisierung versuchen. Es finden Texte Ber¨ ucksichtigung, die den sich ver¨andernden Gebrauch des...

  6. Leitung und Kooperation in wissenschaftlichen Bibliotheken Berlins - eine empirische Untersuchung

    OpenAIRE

    Paul, Gerhard

    1998-01-01

    Die vorliegende Arbeit greift ein im bibliotheks- und IuK-wissenschaftlichen sowie im fachprofessionellen Diskurs bisher weitgehend vernachlässigtes, aber immer bedeutsameres Thema auf: das vertikale soziale Geschehen in der Arbeitsorganisation ?wissenschaftliche Bibliothek". Die Absicht der Untersuchung lag darin, einen Zusammenhang zwischen dem Interaktionsverhalten der Leitungspersonen einerseits und der Mobilisierung von Leistungs- und Innovationspotentialen bei den Mitarbeiterinnen und M...

  7. Software-Lösungen in B2B-Verkaufsgesprächen wirkungsvoll einsetzen

    OpenAIRE

    Thoma, Axel Michael

    2017-01-01

    Dieser Beitrag befasst sich mit dem Einsatz von Software-Lösungen in B2B-Verkaufsgesprächen (auf Englisch: Digital Sales Enablement). Anhand aktueller Beispiele aus der Geschäftswelt wird erklärt, wie solche Lösungen helfen (1) die Produktivität zu steigern, (2) Kunden zu aktivieren und (3) Neugeschäft zu entwickeln. Ebenfalls werden die Konzeption und Umsetzung solcher Lösungen behandelt.

  8. Schreiben auf Deutsch in Japan : Abstufung zwischen akademisch und wissenschaftlich

    OpenAIRE

    Schmidt, Maria Gabriela

    2013-01-01

    In dem Beitrag wird zunächst eine Unterscheidung von akademischem und wissenschaftlichem Schreiben aus didaktischen Gründen vorgeschlagen. Für den Fremdsprachenunterricht Deutsch als Fremdsprache in Japan ist darüberhinaus der Einfluss eigenkultureller Textmusterkonvention zu beachten. „Akademisches Schreiben“ lehnt sich an die englische Bezeichnung „academic writing“ an. In der deutschsprachigen Literatur findet sich häufig „wissenschaftliches Schreiben“, mit dem man ein hohes sprachliches N...

  9. Sanakirjoja juristeille ja ekonomeille / Jari J Marjanen

    Index Scriptorium Estoniae

    Marjanen, Jari J.

    1994-01-01

    Arvustus: Virolais-suomalais-englantilais-saksalais-venäläinen pörssisanakirja = Eesti-soome-inglise-saksa-vene börsisõnastik = Estonian-Finnish-English-German-Russian stock exchange dictionary = Estnisch-finnisch-englisch-deutsch-russishes Börsenwörterbuch / koost. Uno Liivaku, Uno Mereste ; Suomalais-virolainen lakikielen sanakirja = Soome-eesti õigussõnaraamat / toim. Rein Kull, Aime Vettik

  10. The Intergenerational Transmission of the Value of Children in Contemporary Chinese Families: Taiwan and Mainland China Compared

    OpenAIRE

    Chin-Chun Yi; Yu-Hua Chen

    2014-01-01

    Dieser Beitrag liegt nur in englischer Sprache vor.While fertility has been drastically declining in East Asia, mechanisms accounting for the current trend vary. One noticeable mechanism documented is that the changing value of children affects couples’ fertility decisions which in turn affect their subsequent fertility behaviour. This study will examine the intergenerational transmission of the value of children (VOC) among grandmothers, mothers and teenagers in two Chinese societies: Taiwan...

  11. Malware Memory Analysis for Non-specialists: Investigating Publicly Available Memory Image 0zapftis (R2D2)

    Science.gov (United States)

    2013-10-01

    FAZ2011/Trojaner_englisch.pdf. [12] Network World. German Federal Trojan (0zapftis/Bundestrojaner) Eavesdrops On Skype, IE, Firefox , MSN Messenger...More. Online article. October 2011. http://www.darknet.org.uk/2011/10/german-federal-trojan-0zapftisbundestrojaner- eavesdrops-on-skype-ie- firefox ...compress executable files. UPX executable file packers exist for Windows, Linux, Mac OS X and other platforms. Vmem A Vmem file is a VMware

  12. Steel pipelines standards for fittings and joint accessories

    CERN Document Server

    DIN

    2013-01-01

    Die 1. Auflage von DIN Handbook 15/6 erweitert die DIN Handbook-Reihe um den Themenbereich Fittings für verschiedene Montagetechniken. Es enthält in englischer Übersetzung die wesentlichen Normen über Lötfittings aus Kupfer, Temperguss-Fittings, Fittings aus Stahl und Kunststofffittings. Abgerundet wird der Inhalt durch ergänzende Normen, Begriffe und Grundnormen. Reihe DIN_Handbook - 15/6

  13. The swelling behaviour of polyelectrolyte networks

    OpenAIRE

    Mann, B.

    2005-01-01

    Inhaltszusammenfassung in der Originalsprache des Dokuments (englisch) Being basic ingredients of numerous daily-life products with significant industrial importance as well as basic building blocks for biomaterials, charged hydrogels continue to pose a series of unanswered challenges for scientists even after decades of practical applications and intensive research efforts. Despite a rather simple internal structure it is mainly the unique combination of short- and long-range forces which re...

  14. Efficient turbine control. Advantages through controlling internal turbine power in place of turbo generator output; Effektive Turbinenregelung. Vorteile durch die Regelung der inneren Turbinenleistung anstelle der Turbogeneratorleistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sindelar, R.

    1999-07-01

    Hitherto, the electrical output of turbo generators has generally been controlled by means of power output controllers. Load changes caused, for example, by changeovers to isolated unit operation where the load requirements are unknown at first, often resulted in `wrong way control` effects that sometimes even caused entire turbine generator sets to fail. Controlling the internal turbine power makes it possible to avoid such consequences. (orig.) [Deutsch] Die elektrische Leistung eines Turbogenerators wurde bislang durch Leistungsregler geregelt. Im Falle einer Lastaenderung, wie sie beispielsweise beim Uebergang in den Betrieb auf ein Teilnetz (Insel-) mit vorher unbekannter Last vorkommt, trat ein Falschregeleffekt auf. Auf diesen wurden bereits Turbosatzausfaelle zurueckgefuehrt. Wird anstelle der elektrischen Leistung allerdings die innere Turbinenleistung geregelt, so tritt der Falschregeleffekt nicht ein. (orig.)

  15. Compact and energy-saving trickle film ice storage unit; Rieselfilm-Eisspeicheranlage baut kompakt und spart Energie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pompetzki, F. [Zimmer Edelstahl GmbH, Nuernberg (Germany)

    1998-12-31

    Ice storages are well established in industrial refrigeration systems. The contribution describes new, compact trickle film ice storages with plate heat exchangers. These systems need less refrigerant and consume up to 30% less energy. (orig.) [Deutsch] Eisspeicher haben sich in der industriellen Kaeltetechnik seit langem bewaehrt. Neue Impulse erhaelt diese Technik jetzt durch kompakt aufgebaute Rieselfilm-Eisspeicher mit Plattenwaermeaustauscher. Aufgrund ihrer Konzeption benoetigen sie bei gleicher Leistung deutlich weniger Kaeltemittel und verbrauchen bis zu 30% weniger Energie. (orig.)

  16. Electrocatalysis in the vanadium redox flow battery and coupling the redox flow battery with the fuel cell

    OpenAIRE

    Britz, Anette Beata

    2015-01-01

    In den Redox-Fluss-Batterien (RFB) bilden die Funktionskomponenten: Elektrode, Membran und Elektrolyt die limitierenden Faktoren für die Leistung der Batterie. Als Elektrodenmaterial werden kohlenstoffbasierte Materialien verwendet. Durch geeignete Modifizierung dieser Elektroden kann die Stromdichte sowie die Energieeffizienz verbessert werden. Die richtige Wahl der Membran kann einem Kapazitätsverlust während der Lade- und Entladezyklen entgegenwirken. In dieser Arbeit wurden die Funktio...

  17. Copper 1 basic standards testing standards

    CERN Document Server

    Deutsches Institut für Normung. Berlin

    2015-01-01

    Erstmals in englischer Übersetzung: Die aus drei Bänden bestehende Normensammlung zu Kupfer und Kupferlegierungen spiegelt den neuesten Stand der Normung wider. Der Teilungsband 1 (DIN Handbook 456/1) enthält die Prüf- und Grundnormen für Kupfer und Kupferlegierungen sowie die Produktnormen über Hüttenkupfer, Vorlegierungen und Schrotte. Die Vornorm DIN CEN/TS 13388 stellt im nationalen Anhang eine tabellarische Gegenüberstellung alter und neuer Werkstoffbezeichnungen bereit. Die Zusammensetzungen der Werkstoffe sind in die jeweiligen Produktnormen eingeflossen. Die entsprechenden Festlegungen

  18. Mechanical and metal trades handbook

    CERN Document Server

    2012-01-01

    Englische Ausgabe des vielfach bewährten Tabellenbuchs Metall, 45. Auflage. Translation of the 45th edition of the well-known "Tabellenbuch Metall". It is well suited for shop reference, tooling, machine building, maintenance and as a general book of knowledge. It is also useful for educational purposes, especially in practical work or curricula, continuing education programs. The contents of this book include tables and formulae in eight chapters. The tables contain the most important guidelines, designs, types, dimensions and standard values for their subject areas.

  19. Untersuchung alternativer Elektrolyte und Membranen für die Vanadium-Redox-Flow-Batterie sowie die Kopplung der Batterie mit der photoelektrochemischen Wasserspaltung

    OpenAIRE

    Schley (geb. Baumgarten), Julia

    2017-01-01

    Für die Leistung einer Vanadium-Redox-Flow-Batterie (VRFB) sind die Funktionskomponenten Elektrode, Separator und Elektrolyt von entscheidender Bedeutung. In der konventionellen VRFB wird als Elektrolyt meist ein Vanadiumsulfatsalz, das in Schwefelsäure gelöst ist, verwendet. Da dieses aber nur eine begrenzte Löslichkeit aufweist, ist die Energiedichte der Batterie ebenfalls begrenzt. In der vorliegenden Arbeit wurde deshalb ein HCl-Elektrolytsystem untersucht, das eine erhöhte Löslichkeit fü...

  20. Realisierung von Schienenbahnen in Entwicklungsländern

    OpenAIRE

    Dayoub, Abed Al Majeed

    2012-01-01

    Heutzutage ist die Mobilität als ein Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes anzusehen. Mobilität bedeutet Wachstum und Beschäftigung für die Wirtschaft, Freiheit und Lebensqualität für die Menschen. Das ist unmittelbar abhän-gig von der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Verkehrssysteme. Eines der Grundprobleme der Entwicklungsländer (EL) ist die Verkehrssituation. Die Verbesserung der inneren Lebensverhältnisse, der internationalen Verflechtung unter Berücksichtigung...

  1. Potential power density and power generation of wind parks. Share of regional wind power generation in consumption for a ''2% scenario''; Potenzielle Leistungsdichte und Stromerzeugung von Windparks. Anteil der regionalen Windstromerzeugung am Verbrauch fuer ein ''2 %-Szenario''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konetschny, Claudia; Schmid, Tobias; Jetter, Fabian [Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE) e.V., Muenchen (Germany)

    2017-05-15

    Targets for wind energy use are given in different units. In addition to the number of plants, the power and the annual electricity generation, an information of a surface to be used for the use of wind power has become increasingly established. However, the relationships between area consumption, installed power and generated current are not approximately linear. On the basis of a small-scale modeling of the addition of wind energy installations using the wind resource tools WiSTl developed by the Research Center for Energy Economics (FfE), the article provides recommendations for the conversion of the area identified. In addition, the share of electricity generation based on a 2% scenario of power generation from wind power plants of the electricity consumption will be determined for each Federal State. [German] Ziele zur Windenergienutzung werden in verschiedenen Einheiten angegeben. Neben der Anzahl an Anlagen, der Leistung und der jaehrlichen Stromerzeugung hat sich zunehmend die Angabe einer fuer die Windkraftnutzung auszuweisenden Flaeche etabliert. Die Zusammenhaenge zwischen Flaechenverbrauch, installierter Leistung und erzeugter Strommenge sind jedoch nicht annaehernd linear. Anhand einer kleinteiligen Modeliierung des Zubaus von Windenergieanlagen mithilfe des von der Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE) entwickelten Windszenario-Tools WiSTl gibt der Artikel Empfehlungen zur Umrechnung der ausgewiesenen Flaeche. Zusaetzlich wird basierend auf einem 2 %-Szenario der Anteil der Stromerzeugung aus Windenergieanlagen am Stromverbrauch je Bundesland bestimmt.

  2. Economic within the City network. Nexans; Wirtschaftlich im City-Netz. Nexans

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2015-07-01

    Within the project ''AmpaCity'' prove the partners Nexans Germany and RWE that superconducting cables are technically mature and have to offer economic advantages: By changing the distribution networks in metropolitan areas of high voltage copper cables to medium voltage superconductors could not not only be multiplied the ampacity and power losses minimized, but it could also make disappear substations in downtown and make valuable city land freely. [German] Im Rahmen des Projekts ''AmpaCity'' beweisen die Partner Nexans Deutschland und RWE, dass Supraleiterkabel technisch ausgereift sind und wirtschaftliche Vorteile zu bieten haben: Durch Umstellen der Verteilnetze in Ballungszentren von Hochspannungskupferkabeln auf Mittelspannungssupraleiter liessen sich nicht nur die Stromtragfaehigkeit (Englisch: ampacity) vervielfachen und Leistungsverluste minimieren, sondern es koennten auch Umspannstationen in der Innenstadt wegfallen und wertvolle City-Grundstuecke frei machen.

  3. Hallar e inventar a un público. Nuevos proyectos editoriales acerca de la obra de Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ottmar Ette

    2008-10-01

    Full Text Available Article in español, abstracts in englisch, español and german.In Latin America, Alexander von Humboldt was and is known as one of the most famous historic and literary figures; in his own country, though, the acquaintance with his texts has until the 80s been reduced to groups of specialized scholars. Yet, for a couple of years, a growing interest in the works of Humboldt can be noticed, based on numerous new editions, which have been published since. Among others, these are the new edition of the Relation historique (1991, the editions of the „Humboldt Project“ (2004-2006 as part of the „Andere Bibliothek“, as well as current projects on German editions concerning Asie Centrale and the Examen critique.

  4. Epilepsie aktuell

    DEFF Research Database (Denmark)

    Berendt, Mette; Hüelsmeyer, Velia-Isabel; Bhatti, Sofie F. M.

    2016-01-01

    of the consensus statements “IVETF consensus report on epilepsy definition, classification and terminology in companion animals” and “IVETF’s current understanding of idiopathic epilepsy of genetic or suspected genetic origin in purebred dogs” in German language to inform German veterinarians and professional...... circles about new knowledge and innovations in these fields. In the first part of the article, it is explained, why a new classification system of epilepsy and a common language to describe the disease is necessary. The proposals of the IVETF regarding the classification system and the terminology...... Richtlinien zur Klassifikation und Empfehlungen zu allen Aspekten der Epilepsie bei Hund und Katze in englischer Sprache publiziert (IVETF, 2015a, b). Im vorliegenden Artikel werden die Inhalte der Konsenspapiere „IVETF consensus report on epilepsy definition, classification and terminology in companion...

  5. Foreign Words as a Problem in Standardisation / Lexicography: English and Afrikaans Loan-words in isiXhosa*

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anja Drame

    2011-10-01

    Full Text Available

    Abstract: Languages are not static systems. They develop and change, add new items while others become outdated. These changes can be clearly observed in the lexicon especially. No language can afford to ignore or neglect foreign influence. Due to globalisation, especially English gains more and more influence on other (also European languages. In developing countries, the languages of the former colonisers also still have an enormous impact on the indigenous languages. Some of these nations are slowly heading towards endogenous language policies which demands the modernisation of the technical vocabulary. This is however a costly and time-consuming process. In this regard language planners often prefer borrowing from foreign sources as a quick and therefore cheap method. The first part of this paper deals with the discussion amongst linguists, sociolinguists and lexicographers about the extent to which foreign words should be allowed in an indigenous language. The second part looks at the example of isiXhosa, one of South Africa's eleven official languages, which is strongly influenced by foreign words, especially English and Afrikaans, and shows problems and methods of the integration of foreign words into the isiXhosa grammatical structure.

    Keywords: FOREIGN WORDS, ISIXHOSA, ENGLISH, AFRIKAANS, BAHASA INDONESIA, RUSSIAN, ESTONIAN, GERMAN, LANGUAGE POLICY, LANGUAGE PURISM, LSP, MORPHOLOGY, SEMANTICS, PHONOLOGY

    Zusammenfassung: Fremdwörter als Problem in der Standardisierung/Lexikographie: Englische und afrikaanse Lehnwörter in isiXhosa. Sprachen sindkeine statischen Systeme. Sie entwickeln und verändern sich, fügen neue Bestandteile hinzu,während andere veralten. Diese Vorgänge lassen sich besonders deutlich im Lexikon einer Sprachebeobachten. Keine Sprache kann es sich leisten fremde Einflüsse zu ignorieren oder zurückzuweisen.Aufgrund von Globalisation gewinnt vor allem das Englisch immer mehr Einfluss aufandere (auch

  6. tripleC-Interview mit Kerem Schamberger über Berufsverbote, linke Kommunikationswissenschaft und Kritik an der deutschen Wissenschaftslandschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kerem Schamberger

    2017-01-01

    Full Text Available Kerem Schamberger ist ein Doktorand am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist auch ein linker Aktivist und Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP. Im Zuge seiner Anstellung wurde auf Basis der bayrischen Gesetzeslage vom Bayrischen Verfassungsschutz geprüft, ob Kerem als verfassungsfeindlich gilt und ihm daher die Anstellung verweigert werden sollte. In der deutschen Mediensoziologie gab es mit Horst Holzer in den 1970er-Jahren einen ähnlichen Fall eines Berufsverbots, das damals durchgesetzt wurde. tripleC hat ein Interview mit Kerem geführt und ihn gebeten, die Hintergründe genauer zu erläutern. Das Interview wurde von Christian Fuchs und Thomas Allmer auf Deutsch geführt und ins Englische übersetzt.

  7. Island solution; Inselloesung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bah, Isaac

    2013-06-15

    On the Azores island Graciosa the Berlin-based company Younicos has installed a new electricity system with advanced storage technology, which will make the islanders independent from fossil fuels. With an energy mix of wind power, photovoltaics and biomass the dependence on fossil fuels should be terminated. In the center of the flagship project specifically developed hybrid batteries are used (combination of sodium-sulfur- and lithium-ion batteries) with 2.7 MW of power and a storage capacity of ten megawatts hours. [German] Auf der Azoren-Insel Graciosa installiert das Berliner Unternehmen Younicos ein neues Stromsystem mit modernster Speichertechnologie, das die Bewohner unabhaengig von fossilen Energietraegern machen soll. Mit einem Energiemix aus Windkraft, Photovoltaik und Biomasse soll die Abhaengigkeit von fossilen Brennstoffen beendet werden. Im Zentrum des Vorzeigeprojekts stehen speziell fuer den Inseleinsatz entwickelte Hybridbatterien (Kombination aus Natrium-Schwefel- und Lithium-Ionen-Akkus) mit 2,7 Megawatt Leistung und eine Speicherkapazitaet von zehn Megawattestunden.

  8. Risiko Energiewende Wege aus der Sackgasse

    CERN Document Server

    Kleinknecht, Konrad

    2015-01-01

    Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begründung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln müsste. Somit droht diese Wende an ihren Widersprüchen zu scheitern. Konrad Kleinknecht versucht in seinem Buch, die Probleme zu benennen und Antworten zu finden. Für ihn stellen sich die folgenden Fragen: Welche Möglichkeit haben wir, mit Windkraft und Solarenergie einen Teil der Stromversorgung zu ersetzen? Welche Stromquellen bieten gesicherte Leistung? Können wir auf Kohlekraftwerke verzichten? Brauchen wir neue Stromtrassen? Wie lässt sich Strom speichern?...

  9. Experimental findings on thermal use of residues and biofuels in circulating fluidized bed combustion systems; Experimentelle Ergebnisse zur thermischen Nutzung von Rest- und Biobrennstoffen in zirkulierenden Wirbelschichtfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernstein, W.; Brunne, T.; Girndt, H. [Technische Univ. Dresden (Germany); Albrecht, J. [Lurgi Lentjes Babcock, Frankfurt am Main (Germany); Youssef, M. [Minia Univ. (Egypt)

    1996-12-31

    The energy Engineering Institute of Dresden Technical University investigated the combustion and emission characteristics of a number of combustion systems, including a circulating fluidized bed system with a capacity of 0.3 MW{sub th}. Egypt`s sugar cane industry produces large volumes of bagasse. The conbustion and emission characteristics of this biofuel in a circulating fludized bed combustion systems were investigated in a joint research project of the University of Minia and Dresden Technical University. (orig.) [Deutsch] Am Institut fuer Energietechnik der TU Dresden wird das Verbrennungs- und Emissionsverhalten verschiedenster Brennstoffe in unterschiedlichen Feuerungssystemen untersucht. Neben anderen Pilotanlagen steht eine zirkulierende Wirbelschichtfeuerung (ZWFS) mit einer Leistung von 0.3 MW{sub th} zur Verfuegung. In der Zuckerrohrindustrie Aegyptens fallen grosse Mengen von Bagasse an. In einer gemeinsamen Forschungsarbeit zwischen der Universitaet Minia und der TU Dresden sollte das Verbrennungs- und Emissionsverhalten dieses Biobrennstoffes in einer ZWSF untersucht werden. (orig)

  10. Fuel gas production from renewable biomass in a circulating fluidized bed as a bases for zero-CO{sub 2} power generation in a combined-cycle power plant; Brenngaserzeugung aus nachwachsenden Biomassen in der zirkulierenden Wirbelschicht als Grundlage fuer eine CO{sub 2}-neutrale Stromerzeugung in einem GUD Kraftwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albrecht, J.; Loeffler, J.; Hirschfelder, H. [Lurgi Energie und Umwelt GmbH, Frankfurt am Main (Germany)

    1996-12-31

    A pilot circulating fluidized bed plant in the range of 1.7 MW{sub th} has been operated successfully with fossil fuels, residues, wood bark and wood chips, reet grass and sorghum pellets. Depending on the specifications for product gas and fuel quality, air, oxygen-enriched air or oxygen/steam mixtures are used as gasification agents in the gas generator. (orig) [Deutsch] In einer ZWS-Pilotanlage mit ca. 1.7 MW thermischer Leistung wurden bisher ausser fossilen und Abfallbrennstoffen auch Rindenabfaelle, Holzschnitzel, Schilfgras und Sorghumpellets erfolgreich zur Brenngaserzeugung eingesetzt. Entsprechend den Anforderungen an das Produktgas und der Brennstoffqualitaet wird Luft, sauerstoffangereicherte Luft oder Sauerstoff/Dampfgemische als Vergasungsmittel im ZWS-Gaserzeuger eingesetzt. (orig)

  11. Measurements of vertical displacement of power station buildings using an automatic stationary hydrostatic measuring system; Anwendung des automatisierten stationaeren hydrostatischen Messsystems fuer die Aufnahme der Vertikalverschiebungen an den Objekten der Kern- und Waermekraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lechner, J [Forschungsinstitut fuer Geodaesie, Topographie und Kartographie, Zdiby (Czechoslovakia)

    1997-12-31

    The contribution describes hydrostatic stationary measuring systems for measurements of height variations of a turbine unit. The measuring system developed at the research institute and the algorithms for calibration, measurement and evaluation are presented. Measurements were made on a 500 MW turbogenerator unit at different states of operation. (orig.) [Deutsch] Der Beitrag enthaelt eine kurze Uebersicht ueber die hydrostatischen stationaeren Messsysteme fuer das Gebiet der Messung der Hoehenaenderung eines Grossturbinentisches. Es wird das automatische stationaere hydrostatische Messsystem, das im Forschungsinstitut entwickelt wurde, der Algorithmus der Kalibrierung, der Messung und der Auswertung der Messergebnisse vorgestellt. Es wird das Messergebnis der Vertikalverschiebungen der Konstruktion des Turbogenerators mit der Leistung 500 Megawatt bei seinem verschiedenen Betriebszustand angefuehrt. (orig.)

  12. Lignite; Braunkohle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaltenbach, Erwin; Maassen, Uwe [Debriv e.V., Berlin und Koeln (Germany)

    2015-07-01

    The domestic lignite is the most important and in the foreseeable future, the only domestic energy resource that is available in large quantities and economically. It makes an essential contribution to secure and competitive energy supply and has a high regional as macroeconomic importance. The required guarantied capacity for the development of renewable energy, the lignite provides under competition conditions. The flexibility of the lignite power plants is in addition to security of supply and competitiveness, a strategic added value for a reliable power supply. [German] Die heimische Braunkohle ist die wichtigste und in ueberschaubarer Zukunft auch die einzige heimische Energieressource, die in grossen Mengen und wirtschaftlich zur Verfuegung steht. Sie leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur sicheren und wettbewerbsfaehigen Energieversorgung und hat eine hohe regional- wie gesamtwirtschaftliche Bedeutung. Die fuer den Ausbau der erneuerbaren Energien notwendige gesicherte Leistung stellt die Braunkohle unter Wettbewerbsbedingungen zur Verfuegung. Die Flexibilitaet des Braunkohlenkraftwerksparks ist neben Versorgungssicherheit und Wettbewerbsfaehigkeit ein strategischer Zusatznutzen fuer eine sichere Stromversorgung.

  13. Fuel gas production from renewable biomass in a circulating fluidized bed as a bases for zero-CO{sub 2} power generation in a combined-cycle power plant; Brenngaserzeugung aus nachwachsenden Biomassen in der zirkulierenden Wirbelschicht als Grundlage fuer eine CO{sub 2}-neutrale Stromerzeugung in einem GUD Kraftwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albrecht, J; Loeffler, J; Hirschfelder, H [Lurgi Energie und Umwelt GmbH, Frankfurt am Main (Germany)

    1997-12-31

    A pilot circulating fluidized bed plant in the range of 1.7 MW{sub th} has been operated successfully with fossil fuels, residues, wood bark and wood chips, reet grass and sorghum pellets. Depending on the specifications for product gas and fuel quality, air, oxygen-enriched air or oxygen/steam mixtures are used as gasification agents in the gas generator. (orig) [Deutsch] In einer ZWS-Pilotanlage mit ca. 1.7 MW thermischer Leistung wurden bisher ausser fossilen und Abfallbrennstoffen auch Rindenabfaelle, Holzschnitzel, Schilfgras und Sorghumpellets erfolgreich zur Brenngaserzeugung eingesetzt. Entsprechend den Anforderungen an das Produktgas und der Brennstoffqualitaet wird Luft, sauerstoffangereicherte Luft oder Sauerstoff/Dampfgemische als Vergasungsmittel im ZWS-Gaserzeuger eingesetzt. (orig)

  14. Experimental findings on thermal use of residues and biofuels in circulating fluidized bed combustion systems; Experimentelle Ergebnisse zur thermischen Nutzung von Rest- und Biobrennstoffen in zirkulierenden Wirbelschichtfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernstein, W; Brunne, T; Girndt, H [Technische Univ. Dresden (Germany); Albrecht, J [Lurgi Lentjes Babcock, Frankfurt am Main (Germany); Youssef, M [Minia Univ. (Egypt)

    1997-12-31

    The energy Engineering Institute of Dresden Technical University investigated the combustion and emission characteristics of a number of combustion systems, including a circulating fluidized bed system with a capacity of 0.3 MW{sub th}. Egypt`s sugar cane industry produces large volumes of bagasse. The conbustion and emission characteristics of this biofuel in a circulating fludized bed combustion systems were investigated in a joint research project of the University of Minia and Dresden Technical University. (orig.) [Deutsch] Am Institut fuer Energietechnik der TU Dresden wird das Verbrennungs- und Emissionsverhalten verschiedenster Brennstoffe in unterschiedlichen Feuerungssystemen untersucht. Neben anderen Pilotanlagen steht eine zirkulierende Wirbelschichtfeuerung (ZWFS) mit einer Leistung von 0.3 MW{sub th} zur Verfuegung. In der Zuckerrohrindustrie Aegyptens fallen grosse Mengen von Bagasse an. In einer gemeinsamen Forschungsarbeit zwischen der Universitaet Minia und der TU Dresden sollte das Verbrennungs- und Emissionsverhalten dieses Biobrennstoffes in einer ZWSF untersucht werden. (orig)

  15. Ditransitivity and valency change in Teop – a corpus based approach

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrike Mosel

    2007-05-01

    Full Text Available Das Teop ist eine in Bougainville, Papua Neuguinea, gesprochene ozeanische Sprache, die sich durch eine hohe Anzahl ditransitiver Verben und außerordentlich komplexer Prädikate auszeichnet, deren Valenz durch die Inkorporation von Objekten, seriellen Verben, Präpositionen und einer Applikativpartikel verändert werden kann. Der vorliegende Aufsatz beginnt mit kritischen Überlegungen zum Begriff der Valenz und zu den Methoden der Valenzanalyse und untersucht anschließend anhand eines Korpus von ca. 150.000 Wörtern die Valenz einfacher Verben, die Valenz verändernde Funktion der Applikativpartikel und der sog. Dativpräposition sowie die Interaktion von verschiedenen Valenz verändernden Prozessen innerhalb eines einzigen Prädikates. Dabei decken die Valenz verändernden Prozesse die unterschiedliche semantische Rollenstruktur ditransitiver Verben auf. Gleichzeitig werden Leistung und Grenzen des korpusbasierten Ansatzes deutlich.

  16. Measurements of vertical displacement of power station buildings using an automatic stationary hydrostatic measuring system; Anwendung des automatisierten stationaeren hydrostatischen Messsystems fuer die Aufnahme der Vertikalverschiebungen an den Objekten der Kern- und Waermekraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lechner, J. [Forschungsinstitut fuer Geodaesie, Topographie und Kartographie, Zdiby (Czechoslovakia)

    1996-12-31

    The contribution describes hydrostatic stationary measuring systems for measurements of height variations of a turbine unit. The measuring system developed at the research institute and the algorithms for calibration, measurement and evaluation are presented. Measurements were made on a 500 MW turbogenerator unit at different states of operation. (orig.) [Deutsch] Der Beitrag enthaelt eine kurze Uebersicht ueber die hydrostatischen stationaeren Messsysteme fuer das Gebiet der Messung der Hoehenaenderung eines Grossturbinentisches. Es wird das automatische stationaere hydrostatische Messsystem, das im Forschungsinstitut entwickelt wurde, der Algorithmus der Kalibrierung, der Messung und der Auswertung der Messergebnisse vorgestellt. Es wird das Messergebnis der Vertikalverschiebungen der Konstruktion des Turbogenerators mit der Leistung 500 Megawatt bei seinem verschiedenen Betriebszustand angefuehrt. (orig.)

  17. Technological requirements on refrigeration as seen by a frozen menu manufacturer; Technologische Anforderungen an die Kaeltetechnik aus der Sicht eines Tiefkuehl-Menue-Herstellers

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konietzko, M. [Apetito AG, Rheine (Germany)

    1995-12-31

    The present paper examines hour refrigeration in future will need to contribute to production pactices of frozen food manufacturers. This is exemplified for the practical everyday use of a froster. The paper also points out the limitations of present-day frozen menu manufacture. Finally, it discusses future demands on refrigeration regarding ecology and economy. Optimization tasks for the future are to increase freezing speed and render it controllable and to improve capacity control. (HW) [Deutsch] Es wird der Beitrag untersucht, den die Kaeltetechnik in der Produktionspraxis eines TK-Menue-Herstellers in Zukunft leisten muss. Hierzu werden der praktische, taegliche Einsatz am Beispiel eines TK-Frosters dargestellt. Ferner werden die heutigen Grenzen einer TK-Menue-Herstellung aufgezeigt. Abschliessend werden zukuenftige Anforderungen an die Kaeltetechnik unter den Aspekten Oekologie und Oekonomie beleuchtet. Zukuenftige Optimierungsansaetze liegen in einer besseren und angepassten Gefriergeschwindigkeit sowie in einer besser regulierbaren Leistung. (HW)

  18. Absorbers for combined heating and cooling permit new concepts; Absorber zum Kuehlen und Heizen gestatten neue Konzepte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stadelmann, M. [Verband der Schweizerischen Gasindustrie, Zurich (Switzerland)

    1998-05-01

    Direct-fuelled absorption-type refrigerators are recently being used not only for cold generation but also for heat generation with a flow temperature of 80 C. They can cool, heat, or cool and heat simultaneously, eah with a 50% share. This opens up new fields of application, either as a stand-alone system or combined with a gas engine cogeneration unit and absorber for cold generation. Two examples are presented, i.e. a hotel and a shopping mall. (orig.) [Deutsch] Direktbefeuerte Absorptionskaeltemaschinen erzeugen neuerdings nicht nur Kaelte, sondern auch Heizungswaerme mit 80 C Vorlauftemperatur. Sie koennen kuehlen, heizen oder - bis je 50% der Leistung - beides gleichzeitig. Der Teillastwirkungsgrad beim Kuehlbetrieb ist hoeher als bekannt. Das eroeffnet neue Moeglichkeiten des Einsatzes solcher Geraete, sei es allein oder zusammen mit Gasmotor-BHKW und Absorber zur Kaelteerzeugung. Zwei Beispiele - ein Hotel und ein Einkaufszentrum - werden vorgestellt. (orig.)

  19. Solar air conditioning. Dresden colloquium; Solare Klimatisierung. Dresdner Kolloquium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    Subjects: R + D activities in solar air conditioning; dessicative and evaporative cooling (DEC) - systems and components; Chances of solar air conditioning in Europe; Practical experience with solar-assisted air conditioning; Performance of a solar system at Lissabon; DEC system in the Alsenblock building, Berlin; Does solar air conditioning require specially designed buildings; Performance of solar heated adsorption refrigerators; Low-capacity absacity absorption systems for solar air conditioning. [German] Die Kolloquiumsschrift beinhaltet Unterlagen ueber die abgehandelten Themen. Sie lauten: F and E-Aktivitaeten im Bereich Solare Klimatisierung; SGK(DEC-Technik) - ausgefuehrte Anlagen und deren Komponenten; Chancen der solaren Klimatisierung in Europa; Erfahrungen mit der solarunterstuetzten Klimatisierung; Energieverbrauch und Regelung von SGK-Anlagen; Betriebserfahrungen einer Solaranlage in Lissabon; Realisierung der SGK im Alsenblock Berlin; Erfordert die solare Klimatisierung besondere Gebaeude?; Betriebserfahrungen mit solar beheizten Adsorptionskaeltemaschinen; Absorptionsanlagen kleiner Leistung fuer solare Klimatisierung. (orig.)

  20. Karlsruhe Research Center, Nuclear Safety Research Project (PSF). Annual report 1994; Forschungszentrum Karlsruhe, Projekt Nukleare Sicherheitsforschung. Jahrsbericht 1994

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hueper, R. [ed.

    1995-08-01

    The reactor safety R and D work of the Karlsruhe Research Centre (FZKA) has been part of the Nuclear Safety Research Projet (PSF) since 1990. The present annual report 1994 summarizes the R and D results. The research tasks are coordinated in agreement with internal and external working groups. The contributions to this report correspond to the status of early 1995. An abstract in English precedes each of them, whenever the respective article is written in German. (orig.) [Deutsch] Seit Beginn 1990 sind die F+E-Arbeiten des Forschungszentrum Karlsruhe (FZKA) zur Reaktorsicherheit im Projekt Nukleare Sicherheitsforschung (PSF) zusammengefasst. Der vorliegende Jahresbericht 1994 enthaelt Beitraege zu aktuellen Fragen der Sicherheit von Leichtwasserreaktoren und innovativen Systemen sowie der Umwandlung von minoren Aktiniden. Die konkreten Forschungsthemen und -vorhaben werden mit internen und externen Fachgremien laufend abgestimmt. An den beschriebenen Arbeiten sind die folgenden Institute und Abteilungen des FZKA beteiligt: Institut fuer Materialforschung IMF I, II, III; Institut fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik INR; Institut fuer Angewandte Thermo- und Fluiddynamik IATF; Institut fuer Reaktorsicherheit IRS; Hauptabteilung Ingenieurtechnik HIT; Hauptabteilung Versuchstechnik HVT sowie vom KfK beauftragte externe Institutionen. Die einzelnen Beitraege stellen den Stand der Arbeiten zum Fruehjahr 1995 dar und sind entsprechend dem F+E-Programm 1994 numeriert. Den in deutscher Sprache verfassten Beitraege sind Kurzfassungen in englischer Sprache vorangestellt. (orig.)

  1. XX international {mu}-symposium - Brake conference. Papers; XX Internationales {mu}-Symposium - Bremsen-Fachtagung. Betraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breuer, B. [ed.] [Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Darmstadt (Germany); Bauer, E. (comp.) [TMD Friction GmbH, Leverkusen (Germany)

    2000-07-01

    This year, more brake experts from the international automotive community than ever will take part in the XXth {mu}-Symposium upon the invitation of TMD Friction and learn about the latest developments in their professional fields, discuss with each other, and listen in the opening speech to the viewpoints of a behavioural scientist on braking as the main focus of {mu}-Symposium and {mu}-Club. The contents of this {mu}-Symposium will be the following: Braking from the behavioural scientist's viewpoint/research on tribological characteristics between Al-MMC brake disc and friction material/SBC - the electro-hydraulic brake system from Mercedes-Benz/total chassis management - heading for the intelligent chassis/TMD Friction - a company profile. (orig./AKF) [German] Bremsenexperten der internationalen Automobilwelt trafen sich im Herbst 2000 zum zwanzigsten Mal auf Einladung von TMD Friction in Bad Neuenahr. Dieser Bericht fasst - jeweils in deutsch und englisch - die Vortraege ueber neueste Entwicklungen aus Industrie und Hochschule zusammen. Im Einfuehrungsvortrag berichtet ein Verhaltenswissenschaftler ueber seine Gedanken zum Bremsen als dem Hauptgegenstand von {mu}-Symposium und {mu}-Club. Ferner gehoeren die Praesentation des elektrohydraulischen Bremssystems ebenso zum Programm des Symposiums wie die Vorstellung von Forschungsergebnissen neuer Reibpaarungen und der Blick auf die Zukunft des Fahrwerks im Verbund mit Fahrzeugregelsystemen. (orig./AKF)

  2. Internationalität in Gender Studies – Reflexionen aus Indien und der Türkei

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dörte Segebart

    2013-07-01

    Full Text Available Der audiovisuelle Beitrag Internationalität in Gender Studies – Reflexionen aus Indien und der Türkei stellt durch die Darstellung sehr persönlicher individueller Sichtweisen und Erfahrungen die Spannbreite von Positionen zum Thema dar. Theoretische Reflexionen werden nicht unbedingt untermauert, aber auch nicht negiert. Der Beitrag will innerhalb des Jahrbuchs daran erinnern, dass hinter den theoretischen Debatten Menschen stehen, die sich miteinander austauschen und auseinandersetzen wollen. Multidirektionale Transfers sind erwünscht sowie eine ständige kritische Auseinandersetzung über das Wie. Duygu Aloglu aus Ankara, Türkei und Lavinia Mawlong aus Shillong und Mumbai, Indien promovieren am Institut für Geographische Wissenschaften an der FU Berlin. Sie sprechen über ihre persönliche Sichtweise auf das Thema Internationalisierung von Gender Studies, fokussieren speziell auf die Situation in der Türkei und in Indien und betten dies in ihren eigenen persönlichen Hintergrund ein. Die Interviews wurden auf Englisch und separat geführt. Sie sind im Film zusammengefügt worden.

  3. Jüngere Tertiärsprachenlerner, gleiche Tertiärsprachenlehrerausbildung? Nachdenken über Anforderungen an die Ausbildung von norwegischen Fremdsprachenlehrern und -lehrerinnen für die Primarstufe (1.-7. Klasse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Beate Lindemann

    2015-03-01

    Full Text Available ie Erfahrungen von Probeläufen an zahlreichen norwegischen Grundschulen (1. - 7. Klasse in den letzten Jahren deuten darauf hin, dass man den Unterricht in der 2. Fremdsprache (nach Englisch als 1. Fremdsprache ab der 1. Klasse bereit s früher als bisher in der 8. Klasse anbieten sollte. Ein solcher “Früher Start” wiederum stellt gewi sse Anforderungen an die Fremdsprachenlehrerausbildung. Vor allem die typischen Bedürfnisse der jüngeren Lernenden in Sprachlernsituationen und die hohe sprachliche Kompetenz der Fremdsprachenlehrkraft müssen einen gewichtigen Platz einnehmen. Denn der frü he Unterricht in der 2. Fremdsprache trägt nicht nur dazu bei, schon früh die Sprachkenntnisse der SchülerInnen in der jeweiligen Sprache zu fördern, sondern legt auch eine wichtige Grundlage für die weitere Beschäftigung der SchülerInnen mit fremden Sprachen und Kulturen. Es bedarf deshalb e iner innovativen Fremdsprachenlehrerausbildung, die diesen Bedürfnissen Rechnung trägt.

  4. Energy and competition. Supplying Europe with safe and low-cost energy; Energie und Wettbewerb. Die Versorgung Europas mit sicherer und preisguenstiger Energie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhnt, D [RWE Energie AG, Essen (Germany)

    1994-01-01

    The EC Commission and the Energy Committee of the European Parliament want to achieve more competition in energy supply. To this end, deregulation is to be carried out as a first step. The proposals under discussion are based on the English-Welsh model which, however, can hardly be applied to the whole of the EC and not at all to Germany, as it provides for government controlled ``pseudo``-competition to override real competition. At the same time, the German Federal Cartel Office tries to abolish altogether the concept of territorial protection. In a ``competition`` brought about by such means, foreign utilities operating in Germany would enjoy advantages over domestic utilities. From an all-European point of view, also the draft amendment to the Energy Economy Act proposed by the German Federal Ministry of Economics, and a number of regulations covering energy trust legislation, are appearing at the wrong time. (orig.) [Deutsch] Europaeische Kommission und Energieausschuss des Europaeischen Parlamentes wollen in der Energieversorgung mehr Wettbewerb, wozu zunaechst eine Deregulierung durchgefuehrt werden soll. Pate bei den zu diskutierenden Vorschlaegen hat das englisch-walisische Modell gestanden, das aber wenig auf die gesamte Europaeische Union (EU) und gar nicht auf Deutschland uebertragbar ist, da dem tatsaechlichen ein staatlich kontrollierter Pseudo-Wettbewerb uebergestuelpt wird. Gleichzeitig versucht das Bundeskartellamt, den Gebietsschutz radikal aufzuheben. Solcherart hergestellter ``Wettbewerb`` wuerde auslaendische EVU in Deutschland gegenueber heimischen bevorteilen. Auch der Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes und einer Reihe von energiekartellrechtlichen Vorschriften kommt aus gesamteuropaeischer Sicht zur Unzeit. (orig.)

  5. Measurements and simulation of the interaction of turbulence and premixed flames; Messungen und Simulationen zur Wechselwirkung zwischen Turbulenz und vorgemischten Flammen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Durst, B

    2000-11-01

    The interaction between turbulence and hydrogen-flames was investigated in an explosion tube. The flow velocity around single flow obstacles was measured with a laser-Doppler system and compared to the flame velocity which was recorded using photodiodes. The highest turbulence intensity (up to 10 m/s) and correspondingly the highest flame acceleration was measured in the shear layer downstream of the obstacle with the highest blockage ratio. A closure model based on probability density functions (PDF) was developed for the time averaged chemical reaction rate for the purpose of simulating turbulent combustion processes. Comparisons of the results gained from simulations using the PDF combustion modell showed good agreement with the measurements performed. [German] Die Wechselwirkung zwischen Turbulenz und Wasserstoff-Flammen wurde in einem Explosionsrohr untersucht. Die Stroemungsgeschwindigkeit wurde mit einem Laser-Doppler System an Einzelhindernissen gemessen und mit der Flammengeschwindigkeit, die mittels Photodioden erfasst wurde, verglichen. In der Scherschicht hinter dem Hindernis mit der hoechsten Blockierrate wurde die hoechste Turbulenzintensitaet (bis 10 m/s) und damit die hoechste Flammenbeschleunigung gemessen. Fuer numerische Simulationen der turbulenten Verbrennung wurde ein Schliessungsansatz fuer die zeitgemittelte chemische Reaktionsrate entwickelt, der auf Wahrscheinlichkeitsdichtefunktionen (englisch: PDF) basiert. Vergleichsrechnungen mit dem PDF-Verbrennungsmodell zeigten gute Uebereinstimmung mit den durchgefuehrten Messungen.

  6. Capability of a SOFC-APU to optimise the fuel consumption of motor vehicles; Potenzial einer SOFC-APU bei der Verbrauchsoptimierung von Kraftfahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diegelmann, Christian B.

    2008-04-28

    recuperating function) and in numerous driving cycles. The evaluated SOFC-APU has a nominal power of 1.5 kW (orig.) [German] Bei der Analyse des Energiesystems Kraftfahrzeug werden in dieser Arbeit verschiedene Anwendungsmoeglichkeiten einer SOFC-APU (Auxiliary Power Unit) zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs identifiziert. Neben der reinen Stromversorgung kann die APU Funktionen wie Motor- Stopp-Automatik (MSA) oder elektrisches Fahren (Hybridfahrzeug) unterstuetzen. Des weiteren erzeugt eine SOFC-APU Abwaerme auf einem hohen Temperaturniveau. Die Abwaerme kann zum Heizen des Fahrgastraums oder zur Vorwaermung des Verbrennungsmotors verwendet werden. Fuer die Bewertung der Einsparpotenziale wurden mehrere Methoden betrachtet. Eine einfache Abschaetzung des Kraftstoffverbrauchs ueber mittlere Wirkungsgrade und Leistungen ist bereits ausreichend, um die Haupteinfluesse zu identifizieren und zu bewerten. Die Einsparpotenziale einer SOFC-APU haengen in erster Linie von drei Faktoren ab, dem Startup-Verbrauch der APU, der Betriebsdauer und der angeforderten elektrischen Leistung. Eine kalte APU muss zunaechst auf eine Betriebstemperatur von 700 C bis 800 C erwaermt werden. Dieser Aufheizvorgang benoetigt Energie, so dass zunaechst ein Mehrverbrauch besteht. Erst nach laengerer Betriebsdauer kompensiert sich dieser Mehrverbrauch durch die hohe Effizienz der SOFC-APU. Die Dauer ist stark abhaengig von der elektrischen Leistung. Bei hoeherer elektrischer Leistung besteht prinzipiell eine hoehere Einsparrate durch die APU. Besonders interessant ist eine APU bei Standanwendungen mit hohem Energiebedarf, da hier durch die APU ein Betrieb des Verbrennungsmotors im extremen Teillastbereich vermieden wird. Bei einer 30-minuetigen Standklimatisierung koennen so z.B. Kraftstoffeinsparung von ca. 36 % erreicht werden, inklusive Startup-Verbrauch. Waehrend der Fahrt sind Einsparpotenziale beim Kraftstoffverbrauch nur bei betriebsbereiter APU oder bei laengerer Betriebsdauer zu erwarten. Der

  7. Refrigeration systems of high temperature superconduction transformers for rail vehicles. Final report; Kaelteversorgung von Schienenfahrzeug-Transformatoren mit HT-Supraleitung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glatthaar, R.

    2000-09-01

    The refrigeration system for the HTS-transformer was designed in cooperation with the transformer manufacturer and the requirements for the refrigerator have been determined. Several active and passive refrigeration systems were investigated, two of them have been elaborated more detailed. All the refrigeration systems are based on the concept of a liquid nitrogen flow rate of 1000 g/s passing through the 6 MVA transformer at a temperature of approx. 66 K and at a pressure of approx. 3 bars. The passive system uses as refrigerant source a tank with liquid nitrogen, weighing approx. 2300 kg and consuming 500 kg liquid nitrogen per day. After evaporating and preheating the nitrogen used exits to atmosphere with a vacuum pump. The active system elaborated more detailed applies a Stirling engine for refrigeration, will weigh 1600 kg and needs an average electric power of 25 kW. The refrigeration system for a transformer of ceramic superconducting material has significant advantages with regard to weight, power consumption and investment costs compared to a transformer of the same size manufactured as metallic superconductors. (orig.) [German] In Zusammenarbeit mit dem Transformatorhersteller wurden die Kaelteversorgung des HTS-Transformators konzipiert und die Anforderungen an die Kaelteanlage festgelegt. Verschiedene sogenannte passive und aktive Systeme fuer die Kaelteversorgung wurden untersucht, zwei davon naeher ausgearbeitet. Die Kuehlkonzepte sehen vor, dass fuer einen Transformator der Leistung 6 MVA ein Strom an fluessigem Stickstoff von 1000 g/s mit einer Temperatur von ca. 66 K und unter einem Druck von rund 3 bar durch den Transformator geleitet wird. Das passive System ist gekennzeichnet durch Einsatz eines Tanks fuer fluessigen Stickstoff als Kaeltequelle, hat ein Gewicht von etwa 2300 kg und einen Verbrauch an fluessigem Stickstoff von 500 kg/Tag. Der Stickstoff wird nach Verdampfung und Anwaermung mit Hilfe einer Vakuumpumpe an die Umgebung abgegeben

  8. Use of renewable energies at sea: Fascination Offshore. Report 2002

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    Wind energy use experienced an enormous upswing in recent years. In the meantime a wind energy capacity of more than 26,000 MW has been installed worldwide and this positive development appears to continue at the same pace. According to a study of the renowned consulting company BTM Consult an additional capacity of 54,000 MW will be installed in the next five years. Apart from the development in the onshore area and the gained experience, the large-scale technical utilisation of wind power at sea in Europe becomes more and more the focus of attention. The planned wind power plants are supposed to have a capacity between three and five MW and the number of plants in the final extension phase is supposed to amount to 200 plants, which corresponds to an installed capacity of up to 1,000 MW per park. Plans are partly made for plants located between 30 and 40 kilometres from the coast and in water depths of up to 35 meters. Research results about the wind conditions and the location requirements at these distances from the coast are only available to a certain extent. In order to obtain reliable data several research projects have been initiated. In this study you will not only find contributions to the subjects mentioned above but also reports from experts, who explain their knowledge and experience gained from practice. (orig.) [German] Die Windenergienutzung hat in den letzten Jahren einen ernormen Aufschwung erlebt. Mittlerweile sind weltweit mehr als 26.000 MW an Windenergieleistung installiert und diese positive Entwicklung geht offensichtlich ungebremst weiter. Gemaess einer Studie des renommierten Beratungsunternehmens BTM Consult werden in den naechsten fuenf Jahren weitere 54.000 MW errichtet. Neben der Entwicklung im Onshore-Bereich und der dort gesammelten Erfahrung rueckt nun die grosstechnische Nutzung der Windkraft auf dem Meer in Europa immer mehr in den Blickpunkt. Die zum Einsatz kommenden WEA sollen eine Leistung von drei bis fuenf MW haben und die

  9. District heating system Neckarsulm-Amorbach. Demonstration plant - seasonal thermal energy storage Amorbach II - experience report on construction and operation; Nahwaermeversorgung Neckarsulm-Amorbach. Demonstrationsanlage Saisonaler Erdwaermespeicher Amorbach II - Erfahrungen bei Bau und Betrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Effenberger, S. [Stadtwerke Neckarsulm (Germany)

    1998-12-31

    By an exchange the city of Neckarsulm acquired fifty hectare of a building site from the neighbouring community Oedheim in the east of the district Amorbach in 1992. The initial intention was to supply the whole area with natural gas but during the construction phase the decision was taken to build a district heating system parallel to the `Bordighera Allee`, fortunately it was taken in time and did not incur additional costs. Supported by two cogeneration plants with a thermal capacity of 50 kW each 250 units in residential buildings are supposed to be supplied. Another system has been set up between Eugen-Bolz Strasse and Oedheimer Strasse in order to supply 250 units in terrace houses, semi detached houses and residential buildings. This district heating system has been designed in such a way that approximately 12% of the yearly energy demand is met by the collector plant with an area of 700 square metres and the residual energy is generated by two gas fuelled high-efficiency boilers with a capacity of 1.44 MW. The solar energy as well as the energy generated by the boilers are stored parallel in a buffer tank with a capacity of 20 cubic metres that has been set up next to the heating plant in a separate basement room. (orig.) [Deutsch] Im Jahre 1992 hat die Stadt Neckarsulm ueber einen Markungstausch 50 Hektar Bauland oestlich des Stadtteiles Amorbach von der Nachbargemeinde Oedheim erworben. Entgegen der urspruenglichen Absicht, das ganze Gebiet konventionell mit Erdgas zu versorgen, wurde noch in der Bauphase, jedoch rechtzeitig ohne Mehrkosten zu produzieren, beschlossen in einem Teilbereich entlang der Bordighera-Allee eine Nahwaermeinsel aufzubauen. Mit Unterstuetzung von zwei BHKW-Aggregaten mit einer thermischen Leistung von jeweils 50 KW sollten 250 Wohneinheiten vorwiegend im Geschosswohnbau versorgt werden. Fast parallel zu dieser Insel entstand ein weiteres Projekt zwischen der Eugen-Bolz-Strasse und der Oedheimer Strasse zur Versorgung von weiteren

  10. The efficient ones; Die Leistungsfaehigen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2000-06-01

    The increase of output of a solar system where vacuum tube collectors replace flatbed collectors is difficult to calculate exactly. The formula for the calculation of efficiency is the basis of such calculations. Due to evacuation and better insulation the heat loss of vacuum tube collectors is smaller than that of flatbed collectors. This is also evident in the fact that the efficiency curve decreases less steeply as the temperature difference increases. Efficiency remains relatively high. Up to now vacuum tube collectors have been a niche product but more and more companies now sell these efficient collectors.(orig.). [German] Wie stark sich die Leistung der Solaranlage verbessert, wenn man Vakuumroehrenkollektoren (VRK) statt Flachkollektoren einsetzt, laesst sich nur schwer berechnen. Grundlage ist stets die Wirkungsgradformel. Aufgrund der Evakuierung und dadurch besseren Isolierung weisen die VRK deutlich geringere Waermeverluste auf als Flachkollektoren. Dies drueckt sich auch dadurch aus, dass die Wirkungsgradkurve mit wachsender Temperaturdifferenz {delta}{theta} deutlich flacher abfaellt. Der Wirkungsgrad bleibt relativ hoch. Als Hightech-Produkt hatte der Vakuumroehrenkollektor bisher eine typische Marktnische besetzt. Doch immer mehr Anbieter entscheiden sich fuer die Vermarktung dieser leistungsfaehigen Kollektoren. (orig.)

  11. Faster, deeper and safer drilling with tailor-made ``designer tools`` - a new approach in borehole technology; Schneller, weiter und sicherer Bohren mit massgeschneiderten ``Designer Garnituren`` - Ein neuer Ansatz in der Bohrtechnologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reich, M. [Technical Services Baker Hughes INTEQ, Celle (Germany)

    1998-12-31

    In the past few years, progress has been made in all deep drilling components, but a systemic approach tends to be neglected. Combinations of optimized components alone will not ensure maximum heading rates, long life and economic efficiency. Since about two years ago, research is being made into ``designer tool combinations``. The contribution describes a typical example along with the software used to select the components. (orig.) [Deutsch] In den vergangenen Jahren sind deutliche Fortschritte bei der Entwicklung aller fuer Tiefbohrungen erforderlicher Komponenten erzielt worden. Vermisst wird aber ein Ansatz zum Systemdenken, da leider haeufig das Zusammenspiel dieser Komponenten im praktischen Einsatz nicht beruecksichtigt wird. Die Kombination optimierter Einzelkomponenten allein fuehrt weder zu maximalem Bohrfortschritt noch zu hoechster Lebensdauer oder einem wirtschaftlichen Optimum. Beste Ergebnisse sind vielmehr von Bohrgarnituren zu erwarten, die nach mechanischen und hydraulischen Gesetzmaessigkeiten fuer eine maximale Leistung des Gesamtsystems zusammengestellt werden. Diese relativ einfache Erkenntnis wird erst seit kurzem systematisch in die Praxis umgesetzt. In den letzten zwei Jahren wurden mehrere umfassende Programme zur Optimierung von Bohrgarnituren durchgefuehrt. Die Ergebnisse, die mit diesen `Designer-Bohrgarnituren` erzielt wurden, demonstrieren in eindrucksvoller Weise das Verbesserungspotential. Nachfolgend werden die typischen Komponenten einer `Designer-Garnitur` beschrieben und ein Einblick in die Software gegeben, die zur Optimierung eingesetzt wird. Die erreichten Verbesserungen gegenueber den zuvor benutzten konventionellen Garnituren werden mit Fallbeispielen belegt. (orig.)

  12. Anerkennung und soziale Ungleichheit Acceptance and Social Inequality

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annegret Ergenzinger

    2008-11-01

    Full Text Available Vor dem Hintergrund der Honneth’schen Stufentheorie der Anerkennung (von der Liebe in den Paar- und Nahbeziehungen über Achtung als Gleiche in den rechtlichen Bezügen des Staates, bis hin zur sozialen Wertschätzung von Leistung in der Wertegemeinschaft werden Anerkennung und Ungleichheit in Paarbeziehungen, Arbeitsorganisationen und im Sozialstaat empirisch und/oder analytisch im vorliegenden Sammelband untersucht. Empirische und theoretische Studien zeigen, dass die Kategorie Anerkennung in der sozialen Ungleichheitsforschung neue Erkenntnisse möglich macht. Dies gilt jedoch auch umgekehrt: Die Einbeziehung von weiteren historisch-kulturell eingebetteten Kategorien der Ungleichheit kontextualisieren und differenzieren die Theorie der Anerkennung.The collected volume empirically and/or analytically examines recognition and inequality in couples, the organization of work, and the social state against the background of Honneth’s theory of stages of recognition (from love in couples or intimate relationships, to equal respect in legal references to the state, to the social valuation of achievement in a society that measures worth. Empirical and theoretical studies show that the category of recognition in social inequality research makes new insights possible. This can also be applied in the reverse: The inclusion of further categories of inequality imbedded in history and culture contextualize and differentiate the theory of recognition.

  13. Fundamentals of combustion research. Final report 2000; Grundlagen der Verbrennungsforschung. Abschlussbericht 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    All ten projects were aimed at modelling and validation of practically relevant natural gas flames. Modelling comprises the use,l development and enhancement of advanced combustion and turbulence models, e.g. PDF models or higher order Reynolds stress models. Validation uses modern laser diagnostics, e.g. spontaneous Raman scattering, LIF spectroscopy, and LDA. The practical applicability is ensured by a 150 kW flame whose characteristics can be extrapolated to industrial-scale plants. For this, four identical experiments were set up in the TECFLAM institutes of Stuttgart, Karlsruhe, Heidelberg, and Darmstadt. [German] Gemeinsames Projektziel der vorliegenden zehn Vorhaben ist die Modellentwicklung und Validierung anwendungsnaher Erdgasflammen. Unter Modellentwicklung ist dabei die Nutzung, Entwicklung und Weiterentwicklung fortschrittlicher Verbrennungs- und Turbulenzmodelle wie PDF-Modelle oder Reynolds-Stress-Modelle hoeherer Ordnung zu verstehen. Validierung wird durchgefuehrt mittels moderner Laserdiagnostik-Verfahren, wie der spontanen Raman-Streuung, der LIF-Spektroskopie sowie LDA-Verfahren. Die Anwendungsnaehe wird sichergestellt durch eine Flamme mit 150 kW Leistung, deren Verhalten auf grosstechnische Anlagen extrapolierbar ist. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, wurden vier identische Versuchsaufbauten in den TECFLAM-Instituten in Stuttgart, Karlsruhe, Heidelberg und Darmstadt errichtet. (orig.)

  14. Development of an integrated system for a SOFC for combined heat and power generation; Entwicklung eines integrierten Systems fuer eine SOFC mit Kraft-Waerme-Stoffkopplung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stichtenoth, J.; Meyer-Pittroff, R.

    2002-06-01

    The feasibility of CO2 removal from the exhaust of a 250 kW{sub e} SOFC module, with recirculation of the liquefied CO2 is discussed for the example of a German brewery (Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan). An electric efficiency of 50% can be achieved provided that the liquefied CO2 is utilized to substitute CO2 liquefaction in another point of the process. The high-temperature waste heat of the 250 kW SOFC is fed into the brewer's copper via feedwater preheating. [German] In dieser Studie werden die Moeglichkeiten einer technischen Rueckgewinnung von CO{sub 2} aus dem Abgasstrom eines SOFC-Moduls mit 250 kW elektrischer Leistung und Rueckfuehrung des verfluessigten CO{sub 2} in den Wertschoepfungsprozess am Beispiel der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan untersucht. Unter der Voraussetzung, dass dieses verfluessigte CO{sub 2} als Produkt Verwendung findet und die CO{sub 2}-Verfluessigung an anderer Stelle substituiert, kann der von der SOFC gelieferte Energiebeitrag zur CO{sub 2}-Verfluessigung dem Gesamtsystem gutgeschrieben werden, so dass der elektrische Wirkungsgrad bei 50% bleibt. Die Hochtemperaturabwaerme der 250 kW-SOFC wird ueber eine Speisewasservorwaermung in den Dampfkessel der Brauerei eingekoppelt.

  15. Voltage quality in auxillary networks; Spannungsqualitaet in Eigenbedarfsnetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blume, D.; Langer, M. [TEAM GmbH, Herten (Germany)

    2002-07-01

    In auxiliary networks electrical consumers of most different classifications are operated next to each other. Apart from large drives, like for example the boiler pumps, a set of drives with medium to small power consumption is operated. Beyond that one finds a number of consumers within the area of administration, workshops and laboratories, which are to be assigned to the area of computer engineering, measuring instruments and the communications. The application of the rectifier technique leads to the fact that the power proportion that affects absorbing the propagation of harmonics becomes ever smaller. (orig.) [German] In Eigenbedarfsnetzen werden elektrische Verbraucher unterschiedlichster Klassifizierungen nebeneinander betrieben. Neben grossen Antrieben, wie zum Beispiel Kesselspeisewasserpumpen, werden eine Reihe von Antrieben mit mittlerer bis kleiner Leistung betrieben. Darueber hinaus findet man eine Vielzahl von Verbrauchern im Bereich der Verwaltung, der Werkstaetten und Laboratorien, die dem Bereich der Computertechnik, den Messgeraeten und der Kommunikationstechnik zuzuordnen sind. Der Einsatz der Stromrichtertechnik fuehrt dazu, dass der Leistungsanteil, der sich daempfend auf die Ausbreitung von Oberschwingungen auswirkt, immer kleiner wird. (orig.)

  16. Optimizing ROP in formations difficult to be drilled; Optimierung des Bohrfortschritts in schlecht bohrbaren Formationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engmann, M.; Belohlavek, K.U.; Gloth, H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany); Marx, J.; Luy, R.; Marx, C. [Technische Univ. Clausthal (Germany). Inst. fuer Erdoel- und Erdgastechnik

    1998-08-01

    In Northern Germany drilling engineers encounter the problem of low rates of progress (ROP) while drilling in the geological formations middle and lower Bunter and Keuper. The ROP is quite low in comparison to other regions, e.g. the North Sea. The performance date of more than 100 wells that were drilled in Northern Germany during the last 10 years were studied by statistical methods. The data under investigation comprise more than 1,000 bit runs. The results of the data analysis were used to set up a prognosis with respect to the potential to improve drilling performance in the target horizons by combining improved drilling bits, more powerful downhole motors, and increased bit hydraulics. For the two Bunter formations a special impregnated drilling bit was conceived, applied, and improved with noticeable success. (orig.) [Deutsch] In Norddeutschland wird in den geologischen Formationen unterer und mittlerer Buntsandstein sowie Keuper wegen der geologischen Besonderheiten haeufig nur ein relativ geringer Bohrfortschritt erzielt. Die Leistungsdaten Bohrfortschritt, Standlaenge und Meterkosten von ueber 100 in Norddeutschland waehrend der letzten 10 Jahre abgeteuften Bohrungen mit mehr als 1000 Meisselmaerschen wurden statistisch ausgewertet. Die Ergebnisse aus den statistischen Auswertungen sowie aus neuartigen Trendkurven zwischen unterschiedlichen Leistungsdaten wurden genutzt, um eine qualitative Abschaetzung der Potentiale zur Verbesserung des Bohrfortschritts durch neue Bohrtechnologie vorzunehmen. Diese betreffen verbesserte Bohrwerkzeuge, leistungsstaerkere Bohrmotore sowie die Erhoehung der hydraulischen Leistung auf Sohle. Fuer die Buntsandsteinformationen ist ein impraegnierter Bohrmeissel konzipiert, eingesetzt und erfolgreich weiterentwickelt worden. (orig.)

  17. Retrofitting of power plants. Chances and partnerships; Kraftwerksmodernisierung. Moeglichkeiten und Partnerschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bald, A. [Siemens AG, Bereich Energieerzeugung (KWU), Erlangen (Germany); Schwegmann, P. [Siemens AG, Bereich Energieerzeugung (KWU), Erlangen (Germany)

    1997-01-01

    Thousands of power plant managers in the former Soviet Union and the COMECON countries were compelled in the last few years to make a virtue of necessity, adopting the slogan that says ``necessity is the mother of invention`` in their efforts to keep their power plants operating, although there was no way of getting spare sparts or assistance from the general planning boards in Moscow; due to their improvisatory skills they accomplished a great achievement and managed to maintain electricity supply to date. However, the resulting situation today is that the great majority of power plants in the former COMECON member states, i. e in the CIS and in Central and East Europe, badly need repair and backfitting. The article discusses chances and potentials of power plant retrofitting activities, cooperative activities on the part of western countries, and financial support programmes. (orig./RHM) [Deutsch] Tausende von Kraftwerksdirektoren in der ehemaligen Sowjetunion und in den RGW-Staaten haben aus der Not eine Tugend machen muessen: Mit Improvisation und Flexibilitaet hielten sie ihre Kraftwerke am Laufen - Hilfe und Ersatzteile waren von den zentralen Planungsstellen in Moskau kaum zu erwarten; es war eine ungeheure Leistung, dass die Stromversorgung ueberhaupt noch aufrechterhalten wurde. Als Ergebnis dieser Zwangslage sind die meisten Kraftwerke im ehemaligen RGW-Raum, dem heutigen Mittel-Osteuropa und der GUS, dringend ueberholungsbeduerftig. Moeglichkeiten der Kraftwerksmodernisierung, Kooperationen bei der Rekonstruktion und Fragen der Finanzierung werden im folgenden erlaeutert. (orig./RHM)

  18. A multiloop geothermal energy supply system for the town of Denizli; Ein aus verschiedenen Kreislaeufen zusammengesetztes, geothermisches Energiesystem fuer die Stadt Denizli

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kilkis, B I [GEOENERGY for State of Art Geothermal Technologies, Springfield, MO (United States)

    1997-12-01

    Denizli is a town of 400,000 inhabitants. At Kizildere, 31 km from the city center, a geothermal system with a rated capacity of 17 MW{sub e} and a real capacity of 10 MW{sub e} was commissioned in 1994. The wellhead temperature is 212 C and the production rate 830 t/h. The brine, with a temperature of 145 C, is discharged into a nearby river without making use of the available thermal energy of 110 MW{sub t} (375 MBtu/h). In 1994, Pamukkale University held a symposium at Denizli in order to investigate the feasibility of heat recovery for district heating and cooling and the available technologies. (orig.) [Deutsch] Denizli hat fast 400 000 Einwohner. In Kizildere, 31 km vom Stadtzentrum, ist seit 1984 eine geothermische Produktionsanlage mit einer Sollleistung von 17 MW{sub e} in Betrieb. Die tatsaechliche Leistung liegt bei 10 MW{sub e}. Die Temperatur an der Quelle betraegt 212 C und die Produktionsrate 830 t/h. Der in Betrieb befindliche Separator liefert 80 t/h Dampf. Die verbleibende Sole wird derzeit mit einer Temperatur von etwa 145 C in einen nahegelegenen Fluss abgeleitet, ohne die verfuegbare geothermische Energie von 110 MW{sub t} (375 MBtu/h) zu nutzen. 1994 wurde von der Pamukkale Universitaet in Denizli ein Symposium veranstaltet, um die Zweckmaessigkeit und die verschiedenen Moeglichkeiten der Abwaermerueckgewinnung durch ein Fernwaerme- und Kuehlungssystem in Denizli zu eroertern. (orig.)

  19. Measurement techniques and measurement opportunities on the spot; Messverfahren und -moeglichkeiten Vorort

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Llosa Isenrich, P. [Stuttgart Univ. (Germany). Abt. Hydraulische Maschinen und Anlagen

    1997-12-31

    Verification of guarantees mostly calls for measurements on the spot. The paper deals with the guarantees that apply to small hydroelectric power stations. Already when planning a plant it should be decided what guarantees are to be demanded and how they can be verified. Specifically, measurements to verify guaranteed performance and efficiency on the spot are dealt with. Details are not given. Rather, the report wants to give an overview of methods and aspects to be taken heed of. For in-depth information, the reader is referred to the corresponding standards and guidelines. (orig.) [Deutsch] Zur Ueberpruefung von Garantien ist meistens die Durchfuehrung von Messungen vorort notwendig. Es werden die Garantien behandelt, die bei Kleinwasserkraftanlagen in Frage kommen. Bereits bei der Planung der Anlage sollte entschieden werden, welche Garantien gefordert werden sollen und wie sie ueberprueft werden koennen. Es wird speziell auf die messtechnische Ueberpruefung der Leistungs- und Wirkungsgradgarantien vorort eingegangen. Dabei werden keine Details behandelt. Es wird eher versucht ein Ueberblick ueber die Methoden und die Aspekte, die besonders beachtet werden muessen, zu vermitteln. Fuer eine Vertiefung wird auf die entsprechenden Normen und Richtlinien verwiesen. (orig.)

  20. Market analysis Fukushima. Renewable energy, energy efficiency and energy conservation in Fukushima prefecture; Marktanalyse Fukushima. Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparung in der Praefektur Fukushima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-04-27

    The use of renewable energy has experienced in Fukushima Prefecture in the years after the reactor accident in March 2011, a substantial upswing. In total 500 MW of renewable energy capacity have been installed. According to the plans of the prefecture this capacity should be increased in 2020 to a total of just over 8 gigawatts. As in the rest of the country parts also, the solar energy was primarily used; this accounted 295 MW alone. In future, the priorities but more are in the areas of wind energy and hydropower. [German] Der Einsatz erneuerbarer Energien hat in der Praefektur Fukushima in den Jahren nach dem Reaktorunglueck vom Maerz 2011 einen erheblichen Aufschwung zu verzeichnen. Insgesamt wurden 500 MW erneuerbare Energie Leistung installiert. Nach den Plaenen der Praefektur soll diese Kapazitaet bis 2020 auf insgesamt gut 8 Gigawatt gesteigert werden. Wie in den uebrigen Landesteilen auch, kam bisher vorwiegend die Solarenergie zum Zuge; diese machte allein 295 MW aus. Kuenftig sollen die Schwerpunkte jedoch staerker in den Bereichen von Windenergie und Wasserkraft liegen.

  1. Investigations on pretreatment of waste prior to fermentation by percolation using the ISKA {sup registered} process; Untersuchungen zur Vorbehandlung von Abfaellen vor der Vergaerung mittels Perkolation nach dem ISKA {sup registered} -Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Santen, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). FG Abfallwirtschaft; Fricke, K. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Lehrstuhl Abfallwirtschaft; Engelhard, T.; Widmer, C. [ISKA GmbH, Ettlingen (Germany)

    2004-07-01

    Waste treatment prior to fermentation is a key aspect in achieving economic efficiency. One process is presented here in particular: percolation, in which waste is hydrolyzed aerobically, treated mechanically, and washed out with the aid of process water. The process involves a percolation stage followed by a fermentation stage. The process water burdened with organic matter is passed into a fermentation reactor in which the organic components are reacted anaerobically into biogas and bacterial mass, and the process water is recirculated into the percolation reactor. (orig.) [German] Vergaerungstechnologien zaehlen zu den etablierten Verfahren zur Gewinnung regenerativer Energien aus Biomasse. Fuer die Energieeffizienz dieser Verfahren sind die Leistung der Vergaerungsstufe, die Hoehe der Verfuegbarkeit der anaerob abzubauenden organischen Substanzen und der spezifische Energiebedarf des Behandlungsverfahrens massgeblich. Eine Schluesselstellung fuer die Optimierung beider Faktoren nimmt die Abfallaufbereitung vor der Vergaerung ein. Eine Technoloie zur Aufbereitung vor der Vergaerung basiert auf dem Verfahren der Perkolation, in der der Abfall aerob hydrolysiert,mechanisch aufgeschlossen und durch Zugabe von Prozesswasser ausgewaschen wird. Das Verfahren besteht aus einer Aufbereitung - der Perkolation - sowie einer nachgeschalteten Vergaerung. Das mit vergaerbarer Organik beladene Prozesswasser wird einem Vergaerungsreaktor zugefuehrt, in dem die organischen Komponenten anaerob zu Biogas und Bakterienmasse umgesetzt werden. Das aufbereitete Prozesswasser wird anschliessend wieder dem Perkolationsreaktor zugefuehrt. (orig.)

  2. Solar-assisted district heating systems: The Solarthermie 2000-programme; Solarunterstuetzte Nahwaermeversorgung: Programm Solarthermie-2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lottner, V. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Projekttraeger Biologie, Energie, Umwelt (BEO)

    1998-12-31

    In Germany, utilisation of solar energy for thermal energy supply has a considerable technical and economic potential in terms of substitution of fossil fuels and reduction of CO{sub 2} emission. If appropriate technologies are used, solar-assisted district heat supply systems can be a cost-efficient concept for thermal utilisation of solar energy. The BMBF -programme `Solarthermie 2000` supports a number of pilot and demonstration plants in order to test and develop the most promising systems and storage facilities under real conditions. Long-term measuring programmes generate reliable data on thermal performance and cost of the plant concepts and create a solid basis for a technical and economic evaluation. (orig.) [Deutsch] Die Nutzung von Solarenergie fuer die Waermeversorgung bietet in Deutschland ein grosses technisches und wirtschaftliches Potential zur Substitution fossiler Energietraeger und Reduzierung der CO{sub 2} Emissionen in die Atmosphaere. Solarunterstuetzte Nahwaermesysteme stellen unter guenstigen technischen Bedingungen ein kostenguenstiges Konzept der thermischen Nutzung der Solarenergie dar. In dem BMBF-Programm Solarthermie-2000 werden Pilot- und Demonstrationsanlagen gefoerdert, so dass die aussichtsreichsten System- und Speicherkonzepte in der Praxis erprobt und gezielt weiterentwickelt werden koennen. Mit Langzeit-Messprogrammen werden belastbare Werte der thermischen Leistung und Kosten der Anlagenkonzepte ermittelt und eine zuverlaessige Grundlage fuer die technisch-wirtschaftliche Bewertung geschaffen. (orig.)

  3. Application of mechatronics in the automobile; Mechatronik im Automobil

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lange, P.; Herrmann, R.

    1996-04-01

    The automotive electronics of the 90`s suffers from increasing performance and economical pressure. New solutions are necessary if the target `better performance at lower cost` has to be fulfilled in the future, as the integration of sub-assemblies on the mechanical and electronical levels is essentially exhausted. The mechatronics as a form of integration of mechanical and electronical functions appears to be one approach to this problem. Hella works on mechatronics mainly in the field of illumination and electro-mechanics/electronics. The article shows that mechatronics integration is possible with standard electronics design as well as PCB technology, but also with new technologies such as MID and microsystems technology. (orig.) [Deutsch] Die Automobilelektronik der neunziger Jahre steht unter starkem Leistungs- und Kostendruck. Um der Zielsetzung`bessere Produkte zu niedrigen Preisen` kuenftig gerecht zu werden, bedarf es neuer Loesungswege. Die Baugruppenintegration auf mechanischer und elektronischer Ebene ist weitestgehend ausgereizt. Die Mechatronik, Integration mechanischer und elektronischer Funktionen, scheint ein Loesungsansatz fuer diese Problemstellung zu sein. Bei Hella wird deshalb vorrangig auf den Gebieten der Beleuchtung und der Elektromechanik/Elektronik and Mechatonik-Loesungen gearbeitet. Sowohl mit Standard-Aufbautechniken der Elektronik wie der Leiterplattentechnik als auch mit neuartigen Techniken wie der MID- und Mikrosystemtechnik ist eine Mechatronikintegration moeglich. (orig.)

  4. Continuously variable transmission (CVT) with ceramic components

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albers, A.; Stuffer, A.; Bernhardt, J. [Universitaet Karlsruhe (T.H.), IPEK Institut fuer Produktentwicklung, Kaiserstr. 10, 76131 Karlsruhe (Germany)

    2005-03-01

    Continuously Variable Transmissions (CVTs) are a powerful alternative to automatic gearboxes for passenger cars. Some of these CVTs transmit the power via traction forces through highly loaded lubricated contacts. The aim of the presented work is to increase the capability of this system by means of appropriate engineering ceramics. The modifications are investigated on a machine element test bench. The necessary new tools for the design process and the configuration of the test bench are presented. Measurements show that the desired improvements can be achieved by using engineering ceramics but lifetime requirements have not been met yet. (Abstract Copyright [2005], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Stufenlos verstellbare Getriebe sind eine leistungsfaehige Alternative zu konventionellen Stufenautomaten in Kraftfahrzeugen. Die Leistung wird bei einigen dieser stufenlosen Getriebe reibschluessig ueber hoch belastete geschmierte Friktionswirkflaechen uebertragen. Die vorgestellten Arbeiten haben das Ziel, durch den Einsatz von geeigneten Ingenieurkeramiken die Leistungsfaehigkeit des Systems weiter zu steigern. Die Modifikationen werden an einem Bauteilpruefstand untersucht. Es werden die Werkzeuge fuer den Systemdesignprozess und der Aufbau des Pruefstands vorgestellt. Messergebnisse zeigen, dass mit der eingesetzten Ingenieurkeramik die gewuenschten Verbesserungen erzielt werden koennen, die Lebensdaueraspekte werden jedoch noch nicht erfuellt. (Abstract Copyright [2005], Wiley Periodicals, Inc.)

  5. Heat management in motor vehicles 3. Development methods and innovations in heat management in passenger cars and industrial vehicles; Waermemanagement des Kraftfahrzeugs 3. Entwicklungsmethoden und Innovationen der Kfz- und Nfz-Waermetechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Deussen, N. (ed.) [Fachhochschule Koeln (Germany). Labor fuer Verbrennungsmotoren und Applikation

    2002-07-01

    The proceedings volume outlines problem solutions, development strategies and design methods relating to heat management in motor vehicles. The focus is on utilisation, supply, transmission and release of heat in passenger cars and industrial vehicles. The complete state of the art is reviewed, with the focus on the following subjects: The potential of heat management in terms of performance and comfort; Future strategies for optimisation of thermal processes; Expert knowledge in component and system innovations; Status and perspectives of user software; Engine cooling, vehicle air conditioning, heat protection; Methodology; Numeric fluid mechanics; Heat transfer; Practical applications of thermal engineering, Heat management in engines; Thermal system optimisation; CFD; Future numeric methods in heat transfer and fluid mechanics; Methods of measurement and instrumentation. [German] Der Tagungsband informiert in einem aktuellen Ueberblick ueber Problemloesungen, Entwicklungsstrategien und Auslegungsmethoden im Umfeld des Kraftfahrzeug-Waermemanagements. Dabei wird insbesondere auf die Optimierung der Nutzung, Bereitstellung, Uebertragung und Abgabe von Waerme fokussiert. Der Inhalt umfasst dabei Anwendungen bei Automobilen und Nutzfahrzeugen. Der Leser erhaelt einen konkreten Ueberblick ueber die Trends auf neuestem Stand der Technik. Besondere Schwerpunkte sind: Potenzial des Waermemanagements bezueglich Leistung und Kundennutzen - Zukunftsweisende Strategien zur Optimierung waermetechnischer Prozesse - Kompaktes Fachwissen bei Bauteil- und System-Innovationen - Stand der Technik und Zukunftsperspektive bei Anwendersoftware. Inhalt: Motorkuehlung - Fahrzeugklimatisierung - Hitzeschutz - Methoden der Waermetechnik - Numerische Stroemungsmechanik - Waermeuebertragung - Anwendungsbeispiele der Waermetechnik - Motor-Thermomanagement - Waermetechnische Systemoptimierung - CFD - Zukuenftige numerische Methoden der Waermeuebertragung und Stroemungsmechanik - Messtechnik

  6. Customer-oriented flexitime schemes; Kundenorientierte Arbeitszeitflexibilisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedemann, E. [Lech-Elektrizitaetswerke (LEW) AG, Augsburg (Germany)

    1998-05-01

    In a competitive market, only those enterprises will persist that offer not only high-quality products but quality in a very comprehensive sense as well. Total customer care is the keyword in this context and is indispensable when it comes to establishing and maintaining brand perception and loyalty. The features and benefits of products, activities and services have to be tailored to the individual needs of the target group and the individual customer. In addition, the price/performance ratio of products and services must be carefully designed so as to be acceptable to a large variety of customers. This applies both to the ``hardware`` such as product quality and efficiency, and the product-related activities such as product information and consultancy, customer service organization, reachability of service or call centers, and handling of complaints and claims. (orig./CB) [Deutsch] Im Wettbewerb kann heute nur bestehen, wer ueber das Produkt hinaus Qualitaet in einem sehr umfassenden Sinne liefert. Eine starke Orientierung am Kundeninteresse (neudeutsch: Total Customer Care) ist eigentlich selbstverstaendlich, wenn es um Aufbau, Ausbau und Pflege von Markenbeziehungen geht. Die Eigenschaften und der Nutzen von Marktleistungen muessen den individuellen Beduerfnissen und Erwartungen der Zielgruppe oder einer Einzelperson entsprechen. Darueber hinaus ist Voraussetzung, dass die angebotenen Leistungen aus der subjektiven Sicht der Kunden in einem fuer sie akzeptablen Preis-Leistungs-Verhaeltnis stehen. Dies betrifft nicht allein die `harten Fakten` wie Qualitaet oder Funktion. Es gilt auch fuer alle Leistungen rund um das Produkt, insbesondere Beratung, Erreichbarkeit, Kundenservice oder Reklamationsbearbeitung. (orig./RHM)

  7. Should LSP Dictionaries. also Include Professional Jargon and Slang?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rosemarie Gläser

    2011-10-01

    NAME, CONNOTATION, STYLISTIC LEVEL/LEVEL OF STYLE, STYLE MARKER, USAGE LABEL, MONOLINGUAL/BILINGUAL DICTIONARY, SOCIOLINGUISTIC STRATIFICATION OF THE SPEECH COMMUNITY

    Zusammenfassung: Sollen Fachworterbiicher auch Berufsjargon und Slangeinbeziehen? Der Artike1 erortert das Problem, ob ein Fachworterbuch auch die soziolinguistischeSchichtung der gesamten Kommunikationsgemeinschaft eines Fachgebietes beriicksichtigen und folgJich neben der Terminologie und Nomenklatur auch den Wortschatz der unteren Stilebenen,wie Berofsjargon und -slang, einbeziehen sollte. Die Autorin geht von der These aus, daBdurch die Einbeziehung dieses Wortschatzes ein Fachworterbuch an Umfang gewinnt, der kommunikativenWirklichkeit starker angenahert ist und speziellen Anforderungen der Obersetzer undDolmetsCher eher gerecht wird. Zur Stiitzung dieser These hat die Autorin zwei e~prachige englischeund fiinf zweisprachige englisch-deutsche (deutsch-englische Fachworterbi.icher untersucht,die zwisChen 1973 und 2000 erschienen sind und den Vorteil haben, daB sie auch Berofsjargon und-slang beriicksichtigen. Die hier vertretenen Fachgebiete reichen von der Rechts·, Wirtschafts- und80rsensprache zur Sprache der Geowissenschaften und der Kraftfahrzeugtechnik. Einige Lexikographenverwenden Stilmarkierungen und SachgebietSindikatoren (z.B. informal, colloquial, slang,vulgar, umgangssprachlich, formlich, gehoben, finance, motoring, press fUr Worter mit stilistischen oderexpressiven Konnotationen. In der Regel sind diese Stilmarkierungen nur bei den ausgangssprachlichenWortem verzeichnet, so daB sie bei dem zielsprachlichen Aquivalent erschlossenwerden miissen. 1m Idealfalle soli ten die Stilmarkiecungen auch bei den zielsprach1ichen Aquivalentenangegeben werden, wofiir einer der Worterbuchautoren den Beweis geliefert hat. ]edochmuG sich der Fachworterbuchautor stets der Tatsache bewuGt sein, daG largon- und Slangworterkurzlebig sein und durch andere umgangssprachliche und plastische Worter aus dem

  8. 2nd international expert meeting straw power; 2. Internationale Fachtagung Strohenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-06-15

    Within the 2nd Guelzow expert discussions at 29th to 30th March, 2012 in Berlin (Federal Republic of Germany), the following lectures were held: (1) Promotion of the utilisation of straw in Germany (A. Schuette); (2) The significance of straw in the heat and power generation in EU-27 member states in 2020 and in 2030 under consideration of the costs and sustainability criteria (C. Panoutsou); (3) State of he art of the energetic utilization of hay goods in Europe (D. Thraen); (4) Incineration technological characterisation of straw based on analysis data as well as measured data of large-scale installations (I. Obernberger); (5) Energetic utilization of hay goods in Germany (T. Hering); (6) Actual state of the art towards establishing the first German straw thermal power station (R. Knieper); (7) Straw thermal power plants at agricultural sow farms and poultry farms (H. Heilmann); (8) Country report power from straw in Denmark (A. Evald); (9) Country report power from straw in Poland (J. Antonowicz); (10) Country report power from straw in China (J. Zhang); (11) Energetic utilisation of straw in Czechia (D. Andert); (12) Mobile pelletization of straw (S. Auth); (13) Experiences with the straw thermal power plant from Vattenfall (N. Kirkegaard); (14) Available straw potentials in Germany (potential, straw provision costs) (C. Weiser); (15) Standardization of hay good and test fuels - Classification and development of product standards (M. Englisch); (16) Measures of reduction of emissions at hay good incinerators (V. Lenz); (17) Fermentation of straw - State of the art and perspectives (G. Reinhold); (18) Cellulosis - Ethanol from agricultural residues - Sustainable biofuels (A. Hartmair); (19) Syngas by fermentation of straw (N. Dahmen); (20) Construction using straw (D. Scharmer).

  9. Megavolts in Cottbus - planning and erection of a high-voltage laboratory; Megavolts in Cottbus - Planung und Bau eines Hochspannungs-Laboratoriums

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarz, H. (ed.)

    1999-07-01

    About 25 years after the last edification of a new large high voltage institute at Technical University of Karlsruhe and about 10 years afte the edification of the test lab at Kaiserslautern University, the Brandenburg Technical University of Cottbus had the opportunity to design new high voltage test facilities from the very beginning on and to realize it in a very short time. To review the project from the first ideas followed by the planning and realization phase and the final commissioning of the technical equipment, this book should be a contribution to spred the experiences made among interested people and to demonstrate the actual technical possibilities. To ensure an international exchange of these experiences, all co-authors to the trouble to translate their participation's also to the English language. (orig.) [German] Etwa 25 Jahre nach dem letzten grossen hochspannungstechnischen Institutsneubau in der deutschen Hochschullandschaft an der TH Karlsruhe, bzw. 10 Jahre nach dem letzten Hallenneubau an der Universitaet Kaiserslautern hatte die Brandenburgische Technische Universitaet in Cottbus die Moeglichkeit, neue Hochspannungslabore von Beginn an zu gestalten und kurzfristig zu realisieren. In den nachfolgenden Seiten soll das Gelingen dieses Projektes, ausgehend von den ersten tragenden Ideen ueber die Planungsphase bis hin zur Realisierung des Baues und der abschliessenden geraetetechnischen Ausruestung nachvollzogen werden, um somit die gewonnenen Erfahrungen und den aktuellen Stand des Machbaren einem groesseren Personenkreis zugaenglich zu machen. Da sich zukuenftige Bauvorhaben aehnlicher Groesse wohl eher im nicht deutschsprachigen Ausland vollziehen werden, haben sich alle Mitautoren im Sinne eines internationalen Erfahrungsaustausches der Muehe unterzogen, die jeweiligen Beitraege auch in englischer Sprache zu erstellen. (orig.)

  10. Die emotionale Dimension während der Sprechproduktion im Fremdsprachenlernprozess

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bahar İŞİGÜZEL

    2017-12-01

    Full Text Available Die Gefühle bzw. Emotionen der Lernenden beim Fremdsprachenlehr- und Lernprozess spielen eine wichtige Rolle. Mit der Verknüpfung der Emotion und Kognition beim Lernprozess, haben die positiven Gefühle eine große Bedeutung für den Lernerfolg. Als eine produktive Fertigkeit hat das Sprechen eine wesentlich intensive Beziehung mit den Emotionen, weil es in der realen Zeit fließend laufen muss. Der Lernende soll bei der Sprechproduktion spontan die richtigen Wörter auf die richtige Art und Weise anwenden und sie auch noch verständlich aussprechen. Leider erreicht die Sprechfertigkeit meistens eine niedrigere Niveaustufe als die anderen drei (Schreiben, Lesen und Hören Fertigkeiten im Fremdsprachenunterrichtprozess. Diese qualitative Untersuchung konzentriert sich auf die Daten (Tonaufnahme, die anhand eines Interviews während einer Sprechproduktionsübung im universitären Fremdsprachenunterricht gesammelt wurden. Um die emotionale Dimension der Lernenden während der Sprechproduktion zu identifizieren, wurden im Einzelinterview die Frage „Wie fühlst du dich während du eine Fremdsprache (Englisch sprichst?“ gestellt. Die Teilnehmer dieser Untersuchung waren 29 Studenten, die im WS 2016 - 2017 an Universität Nevşehir Hacı Bektaş Veli (Türkei immatrikuliert waren. Die Auswertung des Interviews folgte mit einer Transkription und einer Interpretation der Tonaufnahmen. Die Meinungen zu der emotionalen Dimension während der Sprechproduktion der Studenten wurden kategorisiert. Die Resultate dieser qualitativen Untersuchung zeigen, dass die emotionale Dimension der Lernenden im universitären Kontext sich in drei Kategorien (positiv, negativ und frühere Ausbildung verteilen.

  11. Das Internet als Medium für Demokratisierung und Verständnisbildung - Beispiel Bosnien-Herzegowina

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Reimann

    2002-10-01

    Full Text Available "Politik und Internet" ist ein weites Feld für praktische Anwendungsversuche wie für wissenschaftliche Begleitforschung geworden. Der Artikel untersucht, inwieweit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT im allgemeinen und das "World Wide Web" im besonderen in einem vom Krieg zerrissenen Land wie Bosnien-Herzegowina im Sinne von "peacebuilding" für Demokratisierung und Verständigung zwischen den (ehemaligen Konfliktparteien eingesetzt werden können. Aus Ansätzen der Friedens- und Konfliktforschung, sowie der Informationswissenschaft werden dazu Kriterien abgeleitet, die für einen adäquaten Einsatz des Internets erfüllt sein sollten, bzw. aus denen abgeleitet werden kann, wie Internetangebote gestaltet sein sollten, damit sie entsprechend wirken können. Im empirischen Teil wird zunächst die Problematik des "Allgemeinen Zugangs" zum Internet in Bosnien-Herzegowina dargestellt, indem Daten zur Telekommunikationsinfrastruktur und zur Verbreitung und Nutzung des Internets gegeben und Projekte zur Verbesserung der Situation vorgestellt werden. Im weiteren werden die entwickelten Kriterien an ausgewählte IKT-Projekte und Internet-Homepages nationaler und internationaler Institutionen und Organisationen angelegt, die an Demokratisierung und Verständnisbildung beteiligt sind. Als Beispiel für "bad practice" wird die Homepage des "Office of the High Representative" der Vereinten Nationen dargestellt, da diese Website fast ausschliesslich in englischer Sprache gehalten und somit für bosnische Bürger nahezu unzugänglich ist. Als Beispiele für "good practice" - zumindest in bezug auf bestimmte Kriterien - können die Homepages der bosnischen Zentralbank, der "Mine Action Centers", sowie der OSZE Mission in Bosnien-Herzegowina gelten. Das im Bereich Bildung angesiedelte Projekt "D@dalos" deckt so gut wie alle entwickelten Kriterien ab; es ist konfliktlösungsorientiert und kann somit als ein echtes "Demokratisierungsprojekt" gelten

  12. "Aparat" čy "dyspozytyv"? Notatky pro vyrobnyctvo obrazu i vyrobnyctvo sub''jekta v kino

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ol'ha Briukhovets'ka

    2015-09-01

    Während der Begriff "Apparatus" in der Filmtheorie gut etabliert ist, ging sein Pendant und zugleich korrelatives Double "Dispositiv" (ebenfalls in die Filmtheorie von Jean-Louis Baudry in den 1970er Jahren eingeführt, bei der Übersetzung aus dem Französischen ins Englische verloren. So verschwand auch der nuancierte Bedeutungsunterschied zwischen den beiden Begriffen, und damit die Unterscheidung von zwei Prozessen – einem, der sich auf die Bildproduktion bzw. die Figuration bezieht, und einem anderen, bei dem es um die Subjektproduktion bzw. die Subjektwerdung geht. Der Begriff "Dispositiv" tauchte in der Filmtheorie gelegentlich als Ersatz für den Begriff oder die Theorie des "Apparatus" auf. Der Beitrag beabsichtigt, die ursprüngliche Unterscheidung zwischen den beiden Begriffen wieder herzustellen und ein mögliches Vorgehen nicht nur für die Filmtheorie, sondern auch für die Analyse bestimmter Filme aufzuzeigen. Am Beispiel von zwei Filmen, Tini zabutich predkiv / Schatten der vergessenen Vorfahren (Sergij Paradžanov, 1965, Sowjetunion und Bol’šaja žizn’. Vtoraja čast’ / Das große Leben. Zweiter Teil  (Leonid Lukov, 1946, Sowjetunion wird gezeigt, wie die beiden Begriffe "Apparatus" und "Dispositiv" in konkreten filmischen Texten angewandt werden könnten. Schatten der vergessenen Vorfahren wurde mit proto-faschistischen Bergfilmen verglichen, wenn auch nur auf der Ebene des "Produktionsdramas",  um zu zeigen, wie durch das optische Unbewusste des Apparatus, der Bildproduktion und der Figuration das ethnisch Andere zurückgewiesen wird. Die Dezentrierung des Bildes, welche die grundlegenden, ungeschriebenen Regel des Anthropozentrismus verletzt, entblößt am Ende von Das große Leben. Zweiter Teil ein stalinistisches Dispositiv, seine spezifische Generierung des Subjekts und dessen Interpellation.

  13. Rocket propellants with reduced smoke and high burning rates

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menke, K.; Eisele, S. [Fraunhofer-Institut fuer Chemische Technologie (ICT), Pfinztal-Berghausen (Germany)

    1997-07-01

    aluminiumhaltigen Composits eine bessere Tarnung auf dem Gefechtsfeld und durch die hoehere Transmission des Abgasstrahls u.u. Kommando-Lenkung ermoeglichen. In diesem Beitrag werden die stoffbezogenen Leistungsbereiche und Eigenschaften dreier metallfreier Raketentreibstoffe vorgestellt und miteinander verglichen. Die ausgewaehlten Formulierungen auf der Basis AP/HTPB, AP/PU/TMETN and AP/HMX/GAP/TMETN besitzen in etwa den gleichen spezifischen Impuls von 2430 Ns/kg bei einem Entspannungsverhaeltnis von 70:1. Die Abbrandgeschwindigkeiten im Druckbereich 10-18 MPa betragen fuer den AP/HTPB-Treibstoff 26-33 mm/s, fuer die Formulierung auf der Basis AP/PU/TMETN 52-68 mm/s und fuer den AP/HMX/GAP-Treibstoff 28-39 mm/s. Mit 58% und 20% AP-Anteil besitzen die Treibstoffe mit Nitratesterweichmachern eine geringere Sekundaersignatur als der AP/HTPB-Vertreter mit 86% AP. Ihr Nachteil ist eine von einem hohen Anteil des energetischen Weichmachers abhaengige Leistung. Der extrem schnellbrennende AP/PU/TMETN-Treibstoff erhaelt dadurch einen geringen E-Modul und bleibt in der Anwendung auf weniger stroemungsbelastete Treibsatzgeometrien beschraenkt. Der AP/HMX/GAP-Treibstoff besitzt ebenso gute und bessere mechanische Eigenschaften wie der AP/ATPB-Composittreibstoff. Bei gleicher Leistung und Abbrandgeschwindigkeit stoesst er nur ein Fuenftel der HCl-Emission des Compositvertreters aus. Er empfiehlt sich damit fuer Flugkoerperanwendungen, die eine hohe Beschleunigung zusammen mit einer betraechtlich reduzierten Rauchbildung und Abgasstrahlsignatur erfordern. (orig.)

  14. Jungen als Verlierer? Die Diskussion um die Benachteiligung von Jungen in der Schule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hilde von Balluseck

    2009-03-01

    Full Text Available Die im Vergleich zu den Mädchen schlechteren Schulleistungen von Jungen werden in der öffentlichen Diskussion häufig dem weiblichen Geschlecht von pädagogischen Fachkräften angelastet. Das Leistungs- und Sozialverhalten der meisten Jungen ist jedoch weitaus stärker durch Männer- und Frauenbilder in ihrem sozialen Umfeld bedingt. Wenn diese sich an hegemonialen Vorstellungen von Männlichkeit – gerade auch in der gesellschaftlich ohnmächtigen Unterschicht – orientieren, geraten Jungen in der Schule in einen Konflikt. Dieser wird verstärkt, wenn sie – statistisch häufiger als Mädchen – zu Hause geschlagen werden. Der im Vergleich zu Mädchen weitaus intensivere Konsum von Gewalt verherrlichenden Medien ist ein weiterer Faktor für die größere Schuldistanz von Jungen. Die pauschalisierende Annahme, das weniger angepasste Leistungsverhalten von Jungen stehe im direkten Zusammenhang mit dem weiblichen Geschlecht der Lehrkräfte, geht somit an den eigentlichen Problemen vorbei.In the public discussions about the relatively poor school achievements of boys as compared to girls, the female gender of the pedagogical specialists is often blamed. Most of the boys’ social performance and attitude toward achievement is, however, conditioned through images of men and women in their immediate social surroundings. Boys often find themselves in conflict at school when these images are oriented toward hegemonic conceptions of masculinity, in particular when found in the socially powerless underclass. This conflict is heightened when the boys are abused at home, statistically more likely to happen than in the case of girls. Another factor for the boys’ greater distancing from schools is their higher consumption of media forms that glorify violence. The trivializing assumption that the poorer achievements of boys are directly related to the female gender of the teachers thus ignores the true problems.

  15. Sich selbst und den anderen aus einer asymmetrischen Position verstehen – Die Kunst der Unterscheidung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marek Čikel

    2016-12-01

    Full Text Available Sich selbst und den Anderen zu kennen setzt immer eine asymmetrische Position voraus. Die Person ist darauf gestellt, diese Leistung aus einer Position durchzuführen, die keine klare Orientierung ermöglicht und unsere derzeitigen Dispositionen beträchtlich übersteigt. Dem Menschen wird schließlich immer so viel gezeigt, damit er weiß und sieht, aber nicht so klar, damit er auch versteht. Die Art und Weise, in welcher eine Person mit sich selbst, mit dem Zorn, der Frustration, den Leidenschaften, der Sprache umgeht, vermittelt Informationen über individuelle Regungen der Seele, über Bewältigungsmechanismen. Man kann sie für eine gewisse Hilfestellung der Sprache selbst halten. Aber das Verständnis dieser Hilfestellung und des Ratschlags nur im Verhältnis zu sich selbst wäre zu eng. Wir wollen oder bekommen oft Ratschläge, die andere betreffen, aber wir müssen sie „aus sich selbst“ lösen. Und gerade aus sich selbst sollen wir fragen und sprechen. Im Augenblick, wenn diese Tiefe des Sprechens und Hörens erreicht wird, eröffnet sich die Möglichkeit, mit sich selbst und mit dem Anderen zu sein. Es ist jedoch zugleich ein Augenblick des Kampfes, der sich am Hintergrund des Gehörten konstituiert, das am Anfang oft als etwas Unverständliches erscheint oder das durch Vorstellungen und Schmerzen gestört wird. Die Antwort auf diesen Kampf ist die Kunst der Unterscheidung.

  16. Hydrogen as a clean energy option; Option Wasserstoff als sauberer Energietraeger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Newi, G. [Consulectra Unternehmensberatung GmbH, Hamburg (Germany)

    1998-06-01

    Many visionary action programmes are based on the conviction that hydrogen produced from renewable, environmentally sustainable resources is the chemical energy carrier of the future. In Hamburg there have been various pilot projects over the past ten years which deal explicitly with problems of infrastructure relating to the integration of renewable energy sources in the existing energy supply. One such example is the fuel cell block heating station in Hamburg Behrenfeld which has been supplying residential buildings for some time now. Another is a practice-oriented pilot project involving a hydrogen-fuelled PAFC with 220 kW thermal and 200 kW electrical power output. The hydrogen is supplied by a 60 m-3 LH{sub 2} tank, the first of its kind to be approved by the authorities and accepted by the public. [Deutsch] Viele visionaere Aktionsprogramme sehen aus dauerhaft umweltvertraeglichen Quellen erzeugten Wasserstoff als chemischen Energietraeger der Zukunft. In Hamburg gibt es seit rd. 10 Jahren verschiedene Pilotprojekte, die sich insbesondere mit Fragen der Infrastruktur zur Integration erneuerbarer Energiequellen in die bestehende Energieversorgung befassen. Ein Beispiel ist das in Hamburg-Behrenfeld seit einiger Zeit betriebene Brennstoffzellen-Blockheizkraftwerk zur Versorgung von Wohngebaeuden. Als praxisbezogenes Pilotprojekt wird u.a. eine H{sub 2}-versorgte PAFC mit 220 kW thermischer und 200 kW elektrischer Leistung betrieben. Die Wasserstoffversorgung aus einem oberirdischen 60 m{sup 3} LH{sub 2}-Tank wurde erstmals in dieser Anwendungsform behoerdlich genehmigt und von der Oeffentlichkeit akzeptiert. (orig./MSK)

  17. Fuel cells for the electricity supply of plants remote from the grid; Brennstoffzellen fuer die Elektrizitaetsversorgung von netzfernen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ledjeff, K

    1996-12-31

    The solar house at Freiburg, which is independent for energy, obtains all its energy only from the radiation impinging on the outside of the building. The space heating, provision of hot water, energy for cooking and electricity are provided by conversion of solar energy. A photo-electric generator supplies electricity which, apart from direct consumption, can be stored in a lead battery and the hydrogen system. The hydrogen system is the last link in the chain of the energy converter and represents the only energy supply if the thermal and electrical systems cannot any longer be supplied by the sun. The hydrogen system must therefore cover the energy demand in winter, consisting of a small heater for space heating and of course the fuel cell for providing electricity. The ideal fuel cell system for the solar house, which is independent for energy, is the PEMFC with an output of 500 W-1 kW. (orig./MM) [Deutsch] Das Energieautarke Solarhaus in Freiburg bezieht die gesamte Energie nur aus der auf die Gebaeudehuelle auftreffende Strahlung. Die Raumheizung, die Warmwasserbereitung, die Energie zum Kochen und der elektrische Strom werden durch die Umwandlung von Sonnenenergie bereitgestellt. Ein Photovoltaik-Generator liefert elektrische Energie, die neben dem direkten Verbrauch in eine Bleibatterie und das Wasserstoffsystem zur Speicherung eingespeist werden kann. Die Wasserstoffspeicherung erfolgt als Gas bei einem Druck von 30 bar. Das Wasserstoffsystem ist das letzte Glied in der Kette der Energiewandler und stellt den einzigen Energievorrat dar, wenn die thermischen und elektrischen Systeme nicht mehr solar versorgt werden koennen. Das Wasserstoffsystem muss daher den Energiebedarf im Winter decken, das sich ein kleiner Nachheizer fuer die Raumheizung und natuerlich die Brennstoffzelle zur Bereitstellung elektrischer Energie. Das ideale Brennstoffzellensystem fuer das Energieautarke Solarhaus ist die PEMFC mit einer Leistung von 500 W-1 kW. (orig./MM)

  18. The PEM fuel cell as a residential power source; Die PEMFC in der Hausenergieversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gummert, G [HGC Hamburg Gas Consult GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-12-31

    The firm HGC, Hamburg Gas Consult GmbH, has been offering CHP systems based on fuel cells since 1996. There still is only one series product on the market, the 200 kW{sub el} or 220 kW{sub th} PC 25 system produced by ONSI, South Windsor, USA. Seven phosphoric acid fuel cell-driven CHPs with a total capacity of 1.4 MW{sub el} have been designed, installed and put into operation by the HGC engineers. Whereas the PC 25 system of ONSI is optimal for applications such as integration into a local heating network, fabrication of small-size phosphoric acid fuel cell systems with a capacity of just 50 kW{sub el} has been found to be non-profitable. For applications requiring 50 kW{sub el} or less, another fuel cell type is much more promising: the polymer electrolyte membrane fuel cell (PEMFC). (orig./CB) [Deutsch] Seit 1996 bietet die HGC Hamburg Gas Consult GmbH Kraft-Waermekopplung mit Brennstoffzellen an. Das einzige Serienprodukt ist damals wie heute die bei der Fa. ONSI in South Windsor, USA, gebaute PC 25 mit 200 kW{sub el} und 220 kW{sub th}. Sieben phosphorsaure Brennstoffzellen-BHKW mit einer Gesamtleistung von 1,4 MW{sub el} wurden bereits von den HGC-Ingenieuren geplant, installiert und in Betrieb genommen. Waehrend die ONSI PC 25 ideal als Blockheizkraftwerk an einem Nahwaermenetz eingesetzt werden kann, rentiert sich die Herstellung kleinerer phosphorsaurer Brennstoffzellenaggregate z.B. mit 50 kW{sub el} Leistung nicht. Fuer Anwendungen im Bereich <50 kW{sub el} bietet sich deshalb ein anderer Brennstoffzellentyp an: Die Polymer Electrolyt Membran Brennstoffzelle (PFMFC). (orig.)

  19. Experimental and theoretical investigation of the pressurized coal dust furnace of RWTH Aachen; Experimentelle und theoretische Untersuchungen an der Druckkohlenstaubfeuerung der RWTH Aachen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renz, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Waermeuebertragung und Klimatechnik

    1999-09-01

    The contribution presents first results and activities funded by the BMBF, the MSWWF of Nordrhein-Westfalen, and the RWTH Aachen. The main component of the Dorsten plant is the pressure chamber which was designed and constructed in close cooperation with Messrs. L. und C. Steinmueller. The combustion chamber was installed inside the pressure vessel of the former pressurized fluidized bed steam generator of the heating power station of the RWTH Aachen. The combustion chamber is designed for a thermal power of 400 kW, corresponding to a coal mass flow of about 50 kg/h, at a pressure of 12 bar and temperatures up to 1700 degrees centigrade in melting chamber operation. It is vertical, with an inner diameter of about 400 mm, an axially movable roof burner, and four points for optical access. [Deutsch] Die Auslegung des Brenners un der Brennkammer fuer die Druckkohlenstaubfeuerung (DKSF) in Hinblick auf eine vollstaendige und stabile Verbrennung bei moeglichst geringen Emissionen an Schadgasen und Aschepartikeln war dagegen nicht primaeres Ziel des Verbundvorhabens in Dorsten. Dieses Thema wird in enger Abstimmung mit den Dorstener Aktivitaeten an einer Versuchsanlage der RWTH Aachen angegangen. Ueber die ersten Ergebnisse und die geplanten Arbeiten, die vom BMBF, vom MSWWF des Landes NRW und der RWTH Aachen gefoerdert werden, soll im Beitrag berichtet werden. Die Hauptkomponente der DKSF-Anlage ist die Druckkammer, die in enger Zusammenarbeit mit der Firma L. und C. Steinmueller ausgelegt und aufgebaut wurde. Die Aufstellung der Brennkammer im Druckbehaelter des ehemaligen Druckwirbelschicht-Dampferzeugers im Heizkraftwerk der RWTH Aachen wird aufgezeigt. Die Brennkammer ist fuer eine thermische Leistung von 400 kW, entsprechend einem Kohlenmassestrom von etwa 50 kg/h, bei einem Druck von 12 bar und fuer Temperaturen bis zu 1.700 C bei Schmelzkammerbetrieb ausgelegt. Sie ist als stehender Druckbehaelter mit einem Innendurchmesser von ca. 400 mm, einem axial

  20. Thermal management for GDI engine. Ways to reduce warm up; Thermomanagement beim DI Ottomotor. Wege zur Verkuerzung des Warmlaufs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koch, F.; Haubner, F.; Schwaderlapp, M. [FEV Motorentechnik GmbH und Co KG, Aachen (Germany)

    2001-07-01

    The cooling system of modern engines has to fulfill demands which are for the engine fuel consumption, increase of efficiency, decrease of emissions and for the vehicle warm up characteristic and cabin heater power. Most of the potential to optimize the cooling system is found at low engine loads and during the warm up. For future systems a precise control of the cooling power is required. Parameters are the engine load and the control of coolant and component temperatures. This parameters are necessary to define the strategy of a thermal management system of the engine. Simulation models were developed to describe the thermal behavior and the interactions between cooling system and thermodynamic, thermal load of the components and Tribology. Based on this a concept was worked out which lead to a fuel consumption reduction of 3,8% in NEFZ. (orig.) [German] Das Kuehlsystem heutiger Motoren muss Anforderungen erfuellen, die sich motorseitig aus Verbrauchsreduzierung, Wirkungsgradoptimierung und gleichzeitiger Verschaerfung der Abgasnormen sowie fahrzeugseitig aus der Warmlaufdynamik insbesondere der fuer die Fahrzeugheizung benoetigten Leistung ergeben. Die Potenziale zur Optimierung des Kuehlsystems finden sich vorwiegend fuer den Motorbetrieb bei niedrigen Motorlasten und im Warmlauf. Fuer zukuenftige Systeme erfordert dies eine exaktere Regelung der Kuehlleistung, die sich am tatsaechlichen Bedarf des Motors orientiert. Als wesentliche Parameter sind die staerkere Beruecksichtigung der Motorlast und die gezielte Regelung der Kuehlmittel- sowie der Bauteiltemperaturen zu nennen. Besondere Bedeutung bekommt die Definition der Betriebsweise eines Thermomanagementsystems. Zur Auslegung wurden Simulationsmodelle entwickelt, die das thermische Verhalten und die wesentlichen Interaktionen des Kuehlsystems mit der Thermodynamik, der thermischen Bauteilbelastung und der Tribologie detailliert beschreiben und ein Konzept erarbeitet, das fuer ein Mittelklassefahrzeug 3

  1. Effects of aerodynamic properties on thermomanagement in a motor vehicle; Die Auswirkung aerodynamischer Eigenschaften auf das Thermomanagement eines Kraftfahrzeuges

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dietz, S. [Audi AG, Ingolstadt (Germany)

    1999-07-01

    The effects of aerodynamics on thermomanagement are overproportionally important especially in high-performance or low-consumption vehicles. Thermomanagement includes air flow through the vehicle in the context of cooling and aerodynamics. The contribution presents some examples. To make use of the potential for consumption reduction, aerodynamic experiments and thermomanagement should be integrated already in the very first design stages. New aerodynamic simulation techniques as well as virtual simulation methods will be employed here. [German] Die Verknuepfung von Aerodynamik und Thermomanagement wird vor allem bei Fahrzeugkonzepten mit hoher Leistung oder Fahrzeugen mit geringem Verbrauch ueberproportional wichtig. Ein Teilbereich des Thermomanagement betrifft den mit der Kuehlung und der Aerodynamik verknuepften Bereich der Fahrzeugdurchstroemung. Exemplarisch werden im Beitrag einige Beispiele dieser Verknuepfung dargestellt. Zunaechst der Einfluss der Durchstroemung zur Umstroemung, mit einer Aufgliederung der durch die Durchstroemung verursachten Luftwiderstandseinfluesse. Ausgehend von aktuellen Widerstandsanteilen der Kuehlluft im Cw-Wert, wird zusammen mit der Betrachtung des Waermestromes und einem Simulationsmodell fuer ein Kuehlsystem der minimale Anteil der Kuehlluft im Widerstand ermittelt. Das Verbrauchspotential durch die Optimierung der Verluste in der Durchstroemung und die Optimierung der aerodynamischen Form liegt bei einem Anteil von ca. 50% des Kuehlluftanteiles im Cw-Wert. Umgerechnet auf den Verbrauch (ohne die Aggregate anzupassen) ergibt sich damit fuer den MVEGII-Zyklus ein Potential von ca. 1% Verbrauchseinsparung. Abgeleitetes Ziel muss es deshalb sein, fruehe Entwicklungsphasen begleitend mit Versuchen, die eine realistische Durchstroemung und Aussenumstroemung des Fahrzeuges ermoeglichen, zu entwickeln. Neue Simulationstechniken seitens der Aerodynamik mit Messungen an Fahrzeugen mit drehenden Raedern und bewegtem Unterboden sowie

  2. DIE HÄUFIGSTEN SCHREIBFEHLER DER LERNENDEN DES DEUTSCHEN ALS ZWEITE FREMDSPRACHE UND IHRE URSACHEN / ALMANCAYI İKİNCİ YABANCI DİL OLARAK ÖĞRENEN ÖĞRENCİLERİN EN SIK YAPTIKLARI YAZIM HATALARI VE BUNLARIN SEBEPLERİ

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elif ERDOĞAN

    2016-06-01

    Full Text Available In dieser Arbeit wird festgestellt, welche typische Schreibfehler die StudentInnen der Germanistikabteilung der Philologischen Fakultät der Universität Selçuk, die Türkisch bereits als Muttersprache und Englisch als erste Fremdsprache gelernt hatten, am häufigsten machen und was deren Ursache ist. Nach der Untersuchung der verschiedenen Texte von 88 StudentInnen der Germanistikabteilung der Philologischen Fakultät der Universität Selçuk kam heraus, dass die StudentInnen nicht nur aus ihrer ersten Fremdsprache, sondern auch aus ihrer Muttersprache transferieren. Sie greifen also, bei ihrer Sprachproduktion bewusst oder unbewusst auf ihrer vorherigen Sprachkenntnisse zurück.Bu çalışmada Selçuk Üniversitesi, Alman Dili ve Edebiyatı bölümü öğrencilerinin Alman Dilinde bir kompozisyon yazarken yaptıkları hatalar ve bu hataların nedenleri ele alınmıştır. Çalışmanın deneysel kısmında Selçuk Üniversitesi, Alman Dili ve Edebiyatı bölümünde öğrenim gören 88 öğrencinin farklı konularda Almanca olarak yazdıkları kompozisyonlar incelenerek, en çok cümle dizimi alanında hatalar yaptıkları ortaya konmuştur. Düzeltme sonuçlarından, öğrencilerin yalnızca anadillerinden değil, aynı zamanda birinci yabancı dilleri olan İngilizceden de aktarma yaptıkları ve daha önce öğrendikleri dillerin kurallarını bilinçli ya da bilinçsiz olarak yeni öğrendikleri dile aktardıkları tespit edilmiştir.

  3. Comparative investigation of conventional and R744 auxiliary heating systems in motor cars with low fuel consumption on the basis of a 1.9 l TDI engine; Vergleich konventioneller Zuheizsysteme mit R744-Zuheizsystemen in Automobilen mit geringem Kraftstoffverbrauch auf Basis eines 1,9 l TDI Motors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, B.; Feuerecker, G.; Heinle, D.; Strauss, T. [Behr GmbH und Co. KG, Stuttgart (Germany). Entwicklungszentrum

    2003-07-01

    1,9 I-TDI Motors durchgefuehrt. Als Simulationsinstrument wurde die bei BEHR entwickelte Software BISS (Behr Integrierte System Simulation) verwendet. Die Leistungen der Waermepumpen sind in allen Temperaturbereichen deutlich hoeher als die Leistungen konventioneller Zuheizsysteme. Der auf die Leistung bezogene Kraftstoffmehrverbrauch ist um 15% niedriger als der Kraftstoffmehrverbrauch konventioneller Zuheizsysteme. In einer Bewertung der verschiedenen Zuheizsysteme zeigt der PTC-Zuheizer das vorteilhafteste Kosten/Nutzen-Verhaeltnis. (orig.)

  4. Demolition of the FRJ-1 research reactor (MERLIN); Abbau des Reaktorblocks des Forschungsreaktors FRJ-1 (MERLIN)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stahn, B.; Matela, K.; Zehbe, C. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany); Poeppinghaus, J. [Gesellschaft fuer Nuklearservice, Essen (Germany); Cremer, J. [SNT Siempelkamp Nukleartechnik, Heidelberg (Germany)

    2003-06-01

    FRJ-2 (MERLIN), the swimming pool reactor cooled and moderated by light water, was built at the then Juelich Nuclear Research Establishment (KFA) between 1958 and 1962. In the period between 1964 and 1985, it was used for. The reactor was decommissioned in 1985. Since 1996, most of the demolition work has been carried out under the leadership of a project team. The complete secondary cooling system was removed by late 1998. After the cooling loops and experimental installations had been taken out, the reactor vessel internals were removed in 2000 after the water had been drained from the reactor vessel. After the competent authority had granted a license, demolition of the reactor block, the central part of the research reactor, was begun in October 2001. In a first step, the reactor operating floor and the reactor attachment structures were removed by the GNS/SNT consortium charged with overall planning and execution of the job. This phase gave rise to approx. The reactor block proper is dismantled in a number of steps. A variety of proven cutting techniques are used for this purpose. Demolition of the reactor block is to be completed in the first half of 2003. (orig.) [German] Der mit Leichtwasser gekuehlte und moderierte Schwimmbad-Forschungsreaktor FRJ-2 (MERLIN) wurde von 1958 bis 1962 fuer die damalige Kernforschungsanlage Juelich (KFA) errichtet. Von 1964 bis 1985 wurde er fuer Experimente mit zunaechst 5 MW und spaeter 10 MW thermischer Leistung bei einem maximalen thermischen Neutronenfluss von 1,1.10{sup 14} n/cm{sup 2}s genutzt. Im Jahr 1985 stellte der Reaktor seinen Betrieb ein. Die Brennelemente wurden aus der Anlage entfernt und in die USA und nach Grossbritannien verbracht. Seit 1996 erfolgen die wesentlichen Abbautaetigkeiten unter Leitung eines verantwortlichen Projektteams. Bis Ende 1998 wurde das komplette Sekundaerkuehlsystem entfernt. Dem Abbau der Kuehlkreislaeufe und Experimentiereinrichtungen folgte im Jahr 2000 der Ausbau der

  5. Status and perspectives of waste product utilisation in the T2C plant at Hoechst; Stand und Perspektiven in der EBS-Verwertung in der T2C-Anlage Hoechst

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lorbach, Dirk [Infraserv GmbH und Co. Hoechst KG, Frankfurt am Main (Germany). Geschaeftsfeld Energien

    2012-11-01

    The plant concept is based on combustion of a multitude of substitute fuels. According to the substitute fuel specifications for general entrepreneur EBARA, comminution of waste materials in a slow shredder should be sufficient, and experience so far has shown that this is indeed the case. The plant was commissioned in 2011, and the envisaged performance parameters were achieved after some initial difficulties, i.e. the envisaged volumes of waste could be combusted. The efficiency of heat generation was below expectations, however, as the integrated heat exchangers did not run at full capacity. Reconstruction of the plant is now planned with a view to optimizing the energy yield. It is expected that the energy efficiency goals will be reached in 2013. Modernisation will comprise retrofitting of a flue gas circulation system for better temperature control in the fluidized bed and for optimum energy yield. All other plant components - off-gas filters, water/steam cycle and turbine - work satisfactorily according to the planned parameters. (orig.) [German] Das Konzept der Anlage basiert auf der thermischen Verwertung einer Vielzahl von Ersatzbrennstoffen. Entsprechend der EBS-Spezifikation fuer den Generalunternehmer EBARA sollte fuer eine ausreichende Stueckgroesse eine Zerkleinerung der Abfaelle mit einem langsam laufenden Shredder ausreichen. In der bisherigen Inbetriebnahme hat sich gezeigt, dass dies grundsaetzlich von der Anlagentechnik, bis auf eine Einschraenkung, auch erreicht wird. Die Inbetriebnahme der Anlage wurde 2011 fuer den Dauerbetrieb abgeschlossen. Nach anfaenglichen Schwierigkeiten hat die Firma EBARA die vertraglichen Leistungsparameter im Bereich der Verbrennung erreicht. Die vorgesehenen EBS-Mengen koennen verbrannt werden. Bisher is allerdings die Waermeausbeute hinter den Erwartungen zurueckgeblieben, da die Einbauten in der Wirbelschicht, das sind integrierte Waermetauscher (HRC's), bisher ihre vollstaendige Leistung nicht erbracht

  6. Russia's nuclear industry - an overview; Russlands Kernenergiewirtschaft: Zustand, Probleme, Perspektiven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tscherkassov, V. [Konzern ROSENERGOATOM, Moskau (Russian Federation)

    2000-04-01

    After the Chernobyl disaster, improvements in materials and in training were made everywhere. As a result, the quality of operation of Russian reactors now is in third place after Germany and Japan. At the present time, it is becoming more and more evident that Russia will have no future in the absence of a nuclear power industry. This is due not only to the country's geographic and socio-economic features, its large territory, and the mismatch between the major energy resources in Siberia and the centers of energy consumption in the European part of Russia, but also to the fact that there is no technology other than nuclear at present which would be able to generate the volume of electricity required after the end of the 'natural gas break'. The generation of electricity in nuclear power plants contributed from 1999 on amounted to a share of approx. 15 per cent in all of Russia; 30 per cent in the European part of Russia and in the central supply region; of this share, 60 per cent in the central Chernozem region; 41 per cent in the northwestern supply region; 70 per cent in the northwest of the autonomous Chukchen region; 40 per cent in the FOREM single electricity market. The same percentages apply to electricity exports. (orig.) [German] Nach der Katastrophe von Tschernobyl wurden ueberall Verbesserungen bei Material und Ausbildung umgesetzt. Die Folge ist, dass heute die Betriebsqualitaet der russischen Reaktoren direkt hinter Deutschland und Japan rangiert. Kernkraftwerke spielen in der Wirtschaft des Landes eine wesentliche Rolle. Rentabel wirtschaftende KKW grosser Leistung werden an den Knotenpunkten des Versorgungsnetzes im Grundlastbereich betrieben und sichern einen stabilen Betrieb des gesamten Energieverbundsystems Russlands. Aus diesem Grund ist Russland an einem stabilen und sicheren Betrieb seiner KKW interessiert. Gegenwaertig zeigt sich immer deutlicher, dass Russland ohne Kernenergiewirtschaft keine entsprechende Zukunft hat. Dies

  7. Particle Reduction Strategies - PAREST. Agricultural emissions. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Landwirtschaftliche Emissionen. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Daemmgen, Ulrich; Haenel, Hans-Dieter; Roesemann, Claus; Hahne, Jochen [Johann Heinrich von Thuenen-Institut (vTI), Braunschweig (Germany); Eurich-Menden, Brigitte; Grimm, Ewald; Doehler, Helmut [Kuratorium fuer Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), Darmstadt (Germany)

    2013-06-15

    The German agricultural emission inventory is designed as an instrument of policy advice. The essential aim is to describe the emitting processes so that options for reducing emissions can be quantified. The German agricultural emission model GAS-EM uses in the field of NH{sub 3} emissions from soils and plants in the EMEP / CORINAIR Guidebook (EMEP / CORINAIR, 2002) proposed methods. These differ in emission factors between several types of fertilizers and their application to acre or grassland in function of the average spring temperature. In the field of emissions from animal husbandry GAS-EM follows a material flow approach, where initially the energy and nutrient requirements for a given power (here are weight, weight gain, milk yield, number of piglets, etc. involved) the excretion of metabolizable carbon compounds and the N excretion can be calculated with feces and urine. Subsequently, for all animal species emissions of nitrogen species NH{sub 3}, NO, N{sub 2}O and N{sub 2} from the grazing, indoor housing, storage and distribution of farm fertilizers calculated. [German] Das deutsche landwirtschaftliche Emissionsinventar ist als Instrument der Politikberatung konzipiert. Wesentliches Ziel ist es, die emittierenden Prozesse so zu beschreiben, dass Minderungsmoeglichkeiten quantifiziert werden koennen. Das deutsche landwirtschaftliche Emissions-Modell GAS-EM bedient sich im Bereich der NH{sub 3}-Emissionen aus Boeden und Pflanzen der im EMEP/CORINAIR-Guidebook (EMEP/CORINAIR, 2002) vorgeschlagenen Methoden. Diese unterscheiden bei den Emissionsfaktoren zwischen mehreren Duengersorten und deren Anwendung auf Acker oder Gruenland in Abhaengigkeit von der mittleren Fruehjahrstemperatur. Im Bereich der Emissionen aus der Tierhaltung verfolgt GAS-EM einen Stofffluss-Ansatz, bei dem zunaechst ueber den Energie- und Naehrstoffbedarf bei gegebener Leistung (hier werden Gewicht, Gewichtszuwachs, Milchleistung, Zahl der Ferkel u. ae. hinzugezogen) die Ausscheidungen

  8. Innovative facades with photovoltaics; Innovative Fassaden mit Photovoltaik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eicker, U. [Hochschule fuer Technik, Stuttgart (Germany)

    1999-10-01

    Having grown at a rate of 15% since the middle of the 1980s the photovoltaic market today commands an annual module production of more than 100 MW{sub p}. In Germany altogether 10,000 PV systems with a total power output of 10 MW{sub p} were newly installed in 1997 alone. In 1990 the market was boosted by the heavily subsidised 1000 roofs programme, under which in the end more than 2,000 systems were installed on the roofs of mostly one-family houses. With power ratings ranging from 1 to 5 kW these decentral plants require roof surface areas between 10 and 50 m-2. On average they generate 800 kWh of electricity per kW of installed power. According to a number of studies carried out in the early 1990s the total surface area on buildings available for photovoltaics amounts to an enormous potential of 1,000 km-2, which is equivalent to an electricity generating potential of 130 TWh (100 TWh on roofs and 30 TWh on facades), or 25% of Germany`s total electricity demand. The degree to which this potential will be realised in the long term will notably depend on whether convincing architectural solutions are found for integrating photovoltaic plants in roofs and facades. [Deutsch] Der Photovoltaikmarkt waechst weltweit seit Mitte der 80er Jahre um durchschnittlich 15% und liegt heute bei einer Jahresmodulproduktion ueber 100 MW{sub p}. In Deutschland wurden alleine 1997 etwa 10.000 PV-Systeme mit einer Gesamtleistung von 10 MW{sub p} installiert. Die Marktentwicklung wurde 1990 mit dem stark subventionierten 1000-Daecher Programm angestossen, in welchem schliesslich mehr als 2000 Systeme meist auf Daechern von Einfamilienhaeusern installiert wurden. Diese dezentralen Anlagen mit Leistungen zwischen 1 und 5 kW erfordern Dachflaechen zwischen 10 und 50 m{sup 2} und erzeugen im Schnitt 800 kWh Strom pro kW installierter Leistung. Das verfuegbare Flaechenpotential von Gebaeuden wurde Anfang der 90er Jahre in einer Reihe von Studien ermittelt und stellt mit etwa 1000 km{sup 2

  9. Cooling of high temperature superconductors below 60 K by means of a two-stage cryogenic mixed refrigerant cascade; Kuehlung von Hochtemperatursupraleitern unterhalb von 60 K mittels einer zweistufigen Gemischkaeltekaskade

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kochenburger, T.M. [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (Germany). Inst. fuer Technische Thermodynamik und Kaeltetechnik (ITTK); Grohmann, S. [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (Germany). Inst. fuer Technische Thermodynamik und Kaeltetechnik (ITTK); Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Eggenstein-Leopoldshafen (Germany). Inst. fuer Technische Physik (ITEP)

    2015-07-01

    praktische Einschraenkungen. Zudem ist eine weitere Erniedrigung der Kuehltemperatur unter 60 K wuenschenswert, um die Stromdichte in den Supraleitern weiter erhoehen zu koennen. Zweistufige Gemischkaeltekaskaden bieten das Potential zu einer zuverlaessigen und leicht skalierbaren Alternative fuer die Kaelteerzeugung in diesem Temperaturbereich. Die erste Stufe des betrachteten Prozesses besteht aus einem klassischen Gemischkaeltekreislauf zur Vorkuehlung auf 120 K. Die zweite Stufe operiert im Tieftemperaturbereich bis 55 K mit einer Mischung aus Stickstoff, Sauerstoff und Neon bei hohen Druecken. In diesem Beitrag wird anhand experimenteller Daten die Leistung von brennbaren und unbrennbaren Gemischen in der Vorkuehlstufe verglichen. Die Anwendbarkeit verschiedener Zustandsgleichungen zur Modellierung des Phasenverhaltens der Gemische wird diskutiert.

  10. Safety issues on advanced fuel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gross, H.; Krebs, W.D. [Siemens AG, Bereich Energieerzeugug (KWU), Erlangen (Germany). Geschaeftsgebiet Nukleare Energieerzeugung

    1998-05-01

    Abbraenden fuer die herkoemmlichen Loca-Kriterien (17% effektive Korrosion, 1200 C Huellrohrtemperatur) ist sinnvoll. Aber die Leistung von BE ist bei hohem Abbrand deutlich niedriger als bei niedrigem Abbrand. Daraus ergibt sich genuegend Spielraum, um eventuelle Unsicherheiten zu kompensieren. Dagegen ist der unvollstaendige Einfall von Steuerelementen bei hoeheren Abbraenden potentiell ein reales Sicherheitsproblem. Obwohl Siemens-BE von den berichteten Vorfaellen nicht betroffen waren, wurde das Problem ernst genommen und ueberprueft, ob die BE ausreichende Sicherheitsmargen aufweisen. (orig.)

  11. Helium cryosystem for the X-ray laser LCLS-II; Heliumkryosystem fuer den Roentgenlaser LCLS-II

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pflueckhahn, Dirk; Fauve, Eric; Heloin, Vincent; Ravindranath, Viswanath; Ross, Marc [SLAC National Accelerator Laboratory, Menlo Park, CA (United States)

    2017-07-01

    The Linac Coherent Light Source-II project represents the expansion of the LCLS free-electron laser, which has been successfully operated at the SLAC National Accelerator Laboratory since 2009. In collaboration with several national institutes, 37 cryomodules with superconducting accelerator cavities will be installed in a 700 m long section of the existing tunnel. The use of superconducting accelerator technology will enable particle energy of up to 4 GeV in CW (continuous wave) operation. Two identical cryogenic systems with an equivalent output of 18 kW each at 4.5 K are described below. The plants supply the linear accelerator with helium at several temperature levels. Superfluid helium II provides the cooling necessary to maintain superconductivity in the cavities. The operating temperature of the 1.3 GHz cavities has been set at 2 K. Two further helium circuits are used for shield cooling at approx. 35 K and cooling of heat loads at 5 K level. The purely dynamic compression of the cold helium vapour is a technical feature of the systems described here. In a five-stage chain of cold compressors of 32 mbar at the cavities, it is absolutely compressed to the suction pressure of the circulation compressors at approx. 1 bar. [German] Das Linac Coherent Light Source-II Projekt stellt die Erweiterung des seit 2009 erfolgreich betriebenen Freie- Elektronen-Lasers LCLS am SLAC National Accelerator Laboratory dar. In Kollaboration mit mehreren nationalen Instituten werden in einem 700 m langen Teilstueck des bereits bestehenden Tunnels 37 Kryomodule mit supraleitenden Beschleunigerkavitaeten installiert. Der Einsatz von supraleitender Beschleunigertechnologie wird eine Teilchenenergie von bis zu 4 GeV im CW (continous wave) Betrieb ermoeglichen. Zwei identische Kryoanlagen mit einer aequivalenten Leistung von je 18 kW bei 4,5 K werden im Folgenden beschrieben. Die Anlagen versorgen den Linearbeschleuniger mit Helium auf mehreren Temperaturniveaus. Superfluides Helium

  12. Private sector financing of projects - implementation of the BAKUN hydroelectric project in Malaysia; Private Projektfinanzierung - Errichtung der Wasserkraftanlage Bakun in Malaysia

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Failer, E. [Lahmeyer International GmbH, Frankfurt am Main (Germany)

    1998-07-01

    The BAKUN Hydroelectric Power Project in Malaysia represents, alongside the Three Gorges Project in China, one of today's most closely observed hydropower projects. The Bakun Project features a generating capacity of 2 520 MW, a 205 m high concrete face rockfill dam and a 1 320 km long power transmission system from Sarawak (Borneo) to West Malaysia. Implementation costs are estimated at around DM 10 000 million. In December 1996 the concession to construct and operate the Bakun Project for a period of 30 years on a BOT (build-operate-transfer) basis was granted to the Bakun Hydro-Electric Corporation, a private project development company. A US-Dollar million contract was awarded one year prior to this concession, to construct the river diversion works in advance. Completion of the three concrete-lined diversion tunnels, each with an inner diameter of 12 m, is scheduled for the end of 1998. After a brief overview of the Bakun Project, the paper describes a typical structure of the parties involved and the legal framework for BOT project finance. The most important features of the concession agreement, the power purchase agreement (PPA) and the engineering, procurement and construction (EPC) contract are explained. Finally, the paper emphasizes that in future the water resources engineer will have to be more involved with topics such as fixed-price contracts, risk management, turnkey solutions and project finance. (orig.) [German] Mit einer geplanten installierten Leistung von 2 520 MW, einem 205 m hohen Steinschuettdamm mit Betonoberflaechendichtung, einem 1 320 km langen Energieuebertragungssystem von Sarawak (Borneo) nach Westmalaysia und mit Projektkosten von ca. 10 Mrd. DM stellt das BAKUN-Wasserprojekt in Malaysia, neben dem Dreischluchtenprojekt in China, eines der meist beachteten Wasserkraftprojekte der Gegenwart dar. Im Dezember 1996 erhielt die private Projektentwicklungsgesellschaft 'Bakun Hydro-Electric Corporation' die Konzession, das

  13. Measures to influence nitric oxide formation and alkali release in coal dust combustion under pressure; Massnahmen zur Beeinflussung der Stickoxidbildung und Alkalienfreisetzung bei der Kohlenstaubdruckverbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thielen, W.; Niepel, H. [Steinmueller (L.u.C.) GmbH, Gummersbach (Germany)

    1999-09-01

    Messrs. Steinmueller are making the following contributions to the Dorsten experimental plant: Development of pressure burner and combustion chamber, fuel supply and flue gas analysis, especially the development of a high-temperature flue gas tapping unit at the end of the hot reaction zone. Burner development should always aim at complete converstion of the fuel and minimal pollutant emissions, as well as stable combustion over a wide range of operating conditons and maximum reliability in case of disturbances. Tools for development and experiment analysis are flow measurements in isothermal models, numerical flow and radiation excchange calculation programs, and reference data from the hot operation under pressure of the small-scale Dorsten pilot plant. The contribution presents the results of the burner experiments with a view to nitric oxide and alkali emissions; finally, the effects of different influencing parameters on combustion control and on the still unresolved fields of investigation are indicated. [Deutsch] Die Druckkohlenstaubfeuerung erschliesst fuer den Brennstoff Kohle durch Nutzung des Gas- und Dampfturbinenprozesses Kraftwerkswirkungsgrade im Bereich von 50 % und mehr. Dabei soll das unter Druck verbrannte Rauchgas nach Abscheidung aller schaedlichen Bestandteile, insbesondere der Asche, die in diesem Temperaturbereich durchweg schmelzfluessig vorliegt, direkt auf die Gasturbine geleitet werden. Mit Foerderung des Bundes (seinerzeit BMFT) wurde unter Beteiligung der GHS Essen, mehrerer Industriepartner und Energieversorger am Zechenstandort Dorsten eine Kleinpilotanlage mit einer thermischen Leistung von ca 1 MW errichtet und seither betrieben. Der Forschungsschwerpunkt der L. und C. Steinmueller GmbH richtete sich darin auf die Thematik Kohleumwandlung. Die Aktivitaeten umfssten die Bereiche Druckbrenner- und Brennkammerentwicklung, die Brennstoffversorgung und die Rauchgasanalytik, hier insbesondere die Entwicklung einer Hochtemperatur

  14. Die Evolution des Rechts und die Möglichkeit eines „globalen Rechts“ jenseits des Staates – zugleich eine Kritik der „Selbstkonstitutionalisierungsthese“ / The Evolution of the Law and the Possibility of a “Global Law” extending beyond the Sphere of the State – simultaneously, a Critique of the “Self‐Constitutionalisation” Thesis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karl-Heinz Ladeur

    2012-10-01

    Full Text Available Die Entwicklung eines „globalen Rechts“ jenseits des Staates stellt die Referenzen und Grenzbegriffe in Frage, mit deren Hilfe bisher eine Art „Einheit der Rechtsordnung“ konstruiert worden ist. Dies ist auch für die Rechtstheorie eine Herausforderung. Gibt es überhaupt ein „Weltrecht“, das sich nicht aus den bisher anerkannten „Rechtsquellen“ speist? Tritt die Leistung des Rechts hinter die Ordnungsleistung anderer Systeme zurück? Lässt sich gar die Behauptung aufstellen, die Fragmentierung des globalen Rechts sei ein Produkt der „Eigenrationalitätsmaximierung aus erfolgreicher Funktionsspezifizierung und Risikosteigerung aus erfolgreicher Risikoabsorption“ durch einzelne Systeme1, insbesondere des Wirtschaftssystems, zu Lasten anderer und damit auch des Rechtssystems? Wie lässt sich ein nicht auf bestimmte „Quellen“ rückführbares Recht von anderen sozialen Normen unterscheiden, die in großer Zahl in globalen Netzwerken generiert werden? Wie lassen sich Übergangsphänomene beschreiben? The development of a “global law” extending beyond the sphere of the state calls into question the references and limit‐concepts [Grenzbegriffe] which have previously been used to construct a kind of “unity of the legal system”. A challenge also arises as far as legal theory is concerned. Does there in fact exist any “world law” whose sources are not the previously acknowledged “sources of the law”? Is the law less effective than other systems in establishing governance? Is it even possible to state that the fragmentation of global law is a product of the “maximisation of inherent rationality derived from successful function specification and risk increase derived from successful risk absorption” by individual systems1, in particular the economic system, to the detriment of other systems including the legal system? How can a law which cannot be traced back to particular “sources” be distinguished from

  15. Product life cycle management as contribution for a sustainable management - EXPO 2000 - Global Dialogue 'Science and Technology - Thinking for the Future'; Produkt Life Cycle Management als Beitrag fuer ein nachhaltiges Wirtschaften - EXPO 2000 - Global Dialogue 'Science and Technology - Thinking the Future'. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westkaemper, E.; Hieber, M.; Dauensteiner, A.; Fengler, R.; Mannuss, O.; Niemann, J.; Stolz, M.

    2001-04-01

    seine Beduerfnisse richtige Heizung unterstuetzt. Mit Hilfe eines Eingabeformulars hat der Nutzer die Moeglichkeit, die fuer ihn passende Heizung auszusuchen. Die Datenbank basiert auf einem Informationssystem ueber die verschiedenen Heizungsanlagen mit Leistungs- und Kostenangaben. Mit einem interaktiven Simulationsprogramm am Beispiel einer Werkzeugmaschine kann eine wirtschaftlich orientierte Betrachtung von Produktlebenslaeufen durchgefuehrt werden und weist als Ergebnis den gesamten wirtschaftlichen Erfolg der Maschine aus. Die Ergebnisse sind insbesondere auf Heizungsanlagen auch anderer Hersteller uebertragbar. (orig.)

  16. Reduction of environmental pollution - Mohndruck Energy Centre with PHC installation and cooperative energy combination. Final report - appendices; Verminderung von Umweltbelastungen - Energiezentrum Mohndruck mit KWK-K-Anlagen und kooperativem Energieverbund. Abschlussbericht mit Anlagen zum Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lichter, T.

    1999-11-30

    One of the leading printing firms im Europe covers its energy requirements for thermal and cooling energy from a Power-Heat-Cooling-combined installation. The central element of the installation is a gas and steam process with 3 gas turbines and a steam turbine with an electrical performance of 20,5 MW in total. The waste heat extracted from the combined cycle-process is used to produce refrigeration using absorption refrigeration equipment and to provide district heating for internal and external firms. The waste heat is used several times in the refrigerating centre through cascade switching. The solvent-containing vitiated air from the offset printing machines present is used in the combined cycle-process to generate electricity. The vitiated air is cleaned in TNV equipment and the hot waste gases used to produce steam. The process steam produced is sent into the combined cycle-progress installation and so used for the generation of more electricity. In 1998 the atmosphere was relieved of the burden of about 78 000 t of the greenhouse gas carbon dioxide, together with a comprehensive reduction of air pollutants such as nitrous oxides (by 60%), carbon oxides (by 49%) sulphur oxides and dust (by 100% in each case), by the environment and resources conserving technology of the PHC-combined installation. (orig.) [German] Eine der fuehrenden Druckereien Europas deckt ihren Energiebedarf an Waerme- und Kaelteenergie aus einer Kraft-Waerme-Kaelte-Kopplungsanlage. Zentrales Element der Anlage ist ein GuD-Prozess mit 3 Gasturbinen und einer Dampfturbine mit einer elektrischen Leistung von insgesamt 20,5 MW. Die aus dem GuD-Prozess ausgekoppelte Abwaerme wird zur Kaelteerzeugung ueber Absorptionskaelteanlagen und zur Fernwaermeversorgung interner sowie externer Betriebe eingesetzt. Die Abwaerme wird in den Kaeltezentralen durch Kaskadenschaltung mehrfach genutzt. Die loesemittelhaltige Abluft vorhandender Offsetdruckmaschinen wird zur Stromerzeugung im GuD-Prozess genutzt

  17. The new generation of the medium four cylinder - spark ignition engines by FIAT-GM powertrain; Die neue Generation der mittleren Vierzylinder - Ottomotoren von FIAT-GM Powertrain

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grebe, U.D.; Gebhard, P.; Loehnert, T.; Opacak, I.; Theis, H.G. [Opel Powertrain GmbH, ein Unternehmen von FIAT-GM Powertrain (Germany)

    2003-07-01

    Tassenstoessel-Ventiltrieb mit mechanischer Spieleinstellung und ein Thermomanagementsystem. Neben der Leistung von 76 kW und einem maximalen Drehmoment von 147 Nm stand die Einfuehrung eines neuen, kraftstoffverbrauchsmindernden Brennverfahrens mit Kanalabschaltung und hoher Abgasrueckfuehrrate im Vordergrund der Entwicklung. Mit Marktstart des neuen Motors im Opel Astra wird der MVEG - Zyklusverbrauch dieses Fahrzeugs um 7% von 7,0 l/100 km auf 6,5 l/100 km gesenkt und nimmt eine Position im Spitzenfeld des Segments ein. Dieses Feld wird ansonsten nur von Ottomotoren mit wesentlich aufwaendigeren Verbrauchsmassnahmen wie beispielsweise der geschichteten Benzindirekteinspritzung besetzt. Die kostenguenstige Loesung des verwendeten Systems verbindet hohen Kundennutzen im Bezug auf Verbrauch und Fahrleistung mit optimierten Herstellungskosten und hoher Langzeitzuverlaessigkeit. Das vorgestellte Konzept mit modularen Grundkomponenten bildet die Plattform fuer die weiterentwickelte Motorengeneration und wird in unterschiedlichen Kombinationen in allen zukuenftigen Versionen der mittleren Vierzylinder-Ottomotorbaureihe zum Einsatz kommen. (orig.)

  18. Side effects of radiotherapy in breast cancer patients. The Internet as an information source

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Janssen, S. [Medical Practice for Radiotherapy and Radiation Oncology, Hannover (Germany); University of Luebeck, Department of Radiation Oncology, Luebeck (Germany); Kaesmann, L.; Rades, D. [University of Luebeck, Department of Radiation Oncology, Luebeck (Germany); Fahlbusch, F.B. [Friedrich-Alexander-University of Erlangen-Nuernberg, Department of Pediatrics and Adolescent Medicine, Erlangen (Germany); Vordermark, D. [University Hospital Halle (Saale), Department of Radiation Oncology, Halle (Saale) (Germany)

    2018-02-15

    ] Brustkrebs ist der haeufigste Tumor bei Frauen, der eine adjuvante Strahlentherapie notwendig macht. Da das Internet eine wesentliche Informationsquelle fuer Krebspatienten geworden ist, hat diese Untersuchung das Ziel, die Qualitaet der Webseiten mit Informationen zu Nebenwirkungen einer Strahlentherapie bei Brustkrebs zu evaluieren. Mit Hilfe der Suchmaschine Google wurde eine patientenorientierte Suche englisch- und deutschsprachiger Webseiten mit den Suchbegriffen ''Brustkrebs-Strahlentherapie - Nebenwirkungen'' und ''Breast cancer - radiotherapy - side effects'' an zwei verschiedenen Zeitpunkten durchgefuehrt. Die ersten 30 Treffer wurden anhand des validierten 16-Fragen DISCERN-Plus-Scores, der HON-Code-Zertifizierung (''Health on the Net Code of Conduct'') und den JAMA-Kriterien (''Journal of the American Medical Association'') untersucht. Die Gesamtqualitaet der untersuchten Seiten (DISCERN-Score) wurde im Weiteren mit einer separaten Analyse der Suchmaschinen Bing und Yahoo verglichen. Waehrend die allgemeine Qualitaet der Internetseiten (DISCERN-Score) eine grosse Bandbreite zeigte, waren die Ergebnisse mehrheitlich von maessiger bis schlechter Qualitaet. Englischsprachige Webseiten zeigten signifikant bessere Ergebnisse, insbesondere Seiten von Krankenhaeusern, Universitaeten sowie Nicht-Regierungs-Organisationen. Nur eine Minderheit erfuellte alle 4 JAMA-Kriterien und war HON-Code-zertifiziert (beide Sprachen). Die Google-Suche zu unterschiedlichen Zeitpunkten zeigte unter den ersten zehn Treffern keine wesentlichen Unterschiede. Signifikante Variationen traten erst bei hinteren Treffern auf. Der Vergleich unterschiedlicher Suchmaschinen ergab aehnliche DISCERN-Score-Ergebnisse. Durch das Internet koennen sich Patienten auf der Suche nach Informationen zur Strahlentherapie einen Ueberblick verschaffen. Basierend auf der aktuell geringen Qualitaet der Internetseiten und der fehlenden

  19. Evaluiertes Training von Führungskompetenzen in der medizinischen Aus- und Weiterbildung [Training of Leadership Skills in Medical Education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fischer, Martin R.

    2013-11-01

    Zusammenarbeit in Teams ist eine wichtige Voraussetzung für qualitativ hochwertige Versorgung im Gesundheitswesen. In diesem Zusammenhang spielen auch Führungskompetenzen von Ärztinnen und Ärzten im klinischen Alltag eine wichtige Rolle. Bisher wurde die Entwicklung von Führungskompetenzen in medizinischen Curricula in der Aus- und Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten jedoch kaum systematisch abgebildet. Die Entwicklung adäquater und effektiver Trainingsmethoden für die Vermittlung von Führungskompetenzen ist daher wünschenswert. Ziel: Das Review soll vorliegende Ergebnisse der Literatur zu Trainings von Führungskompetenzen in der Medizin zusammenfassen und integrieren, um zukünftige Forschung und Trainingsentwicklung anzuregen. Methode: Die Datenbanken PubMED, ERIC, PsycArticles, PsycINFO, PSYNDEX und dem Academic search complete durch EBSCOhost wurden auf Deutsch und Englisch nach Trainings von Führungskompetenzen in der Medizin durchsucht. Relevante Artikel wurden identifiziert und die Studienergebnisse hinsichtlich des zugrundeliegenden Führungsverständnisses, der Zielgruppe und Teilnehmeranzahl, der zeitlichen Ressourcen, sowie der Inhalte und Methoden des Trainings, des Evaluationsdesigns und der berichteten Trainingseffekte zusammengefasst. Ergebnisse: Auf acht Studien trafen alle Einschluss- und kein Ausschlusskriterium zu. Die Trainings selbst sowie die thematisierten Führungskompetenzen differenzieren jedoch stark voneinander. Die Trainingsdesigns beinhalten im Schwerpunkt die theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema Führung sowie die Diskussion von Fallstudien aus der Praxis. Die Dauer der Trainings reicht von mehrstündigen bis hin zu mehrjährigen Veranstaltungen. Die selbst eingeschätzte Reaktion der Teilnehmer auf alle Trainings war positiv; es fand jedoch bisher keine systematische Überprüfung des Trainingserfolgs in Bezug auf konkrete Verhaltensänderungen der Teilnehmer statt.Schlussfolgerungen: Es bedarf weiterer Forschung, um die

  20. Organisation eines Thesaurus für die Unterstützung der mehrsprachigen Suche in einer bibliographischen Datenbank im Bereich Planen und Bauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dimitri Busch

    2016-12-01

    Full Text Available Das Problem der mehrsprachigen Suche gewinnt in der letzten Zeit immer mehr an Bedeutung, da viele nützliche Fachinformationen in der Welt in verschiedenen Sprachen publiziert werden. RSWBPlus ist eine bibliographische Datenbank zum Nachweis der Fachliteratur im Bereich Planen und Bauen, welche  deutsch- und englischsprachige Metadaten-Einträge enthält. Bis vor Kurzem war es problematisch Einträge zu finden, deren Sprache sich von der Anfragesprache unterschied. Zum Beispiel fand man auf deutschsprachige Anfragen nur deutschsprachige Einträge, obwohl die Datenbank auch potenziell nützliche englischsprachige Einträge enthielt. Um das Problem zu lösen, wurde nach einer Untersuchung bestehender Ansätze, die RSWBPlus weiterentwickelt, um eine mehrsprachige (sprachübergreifende Suche zu unterstützen, welche unter Einbeziehung eines zweisprachigen begriffbasierten Thesaurus erfolgt. Der Thesaurus wurde aus bereits bestehenden Thesauri automatisch gebildet. Die Einträge der Quell-Thesauri wurden in SKOS-Format (Simple Knowledge Organisation System umgewandelt, automatisch miteinander vereinigt und schließlich in einen Ziel-Thesaurus eingespielt, der ebenfalls in SKOS geführt wird. Für den Zugriff zum Ziel-Thesaurus werden Apache Jena und MS SQL Server verwendet. Bei der mehrsprachigen Suche werden Terme der Anfrage durch entsprechende Übersetzungen und Synonyme in Deutsch und Englisch erweitert. Die Erweiterung der Suchterme kann sowohl in der Laufzeit, als auch halbautomatisch erfolgen. Das verbesserte Recherchesystem kann insbesondere deutschsprachigen Benutzern helfen, relevante englischsprachige Einträge zu finden. Die Verwendung vom SKOS erhöht die Interoperabilität der Thesauri, vereinfacht das Bilden des Ziel-Thesaurus und den Zugriff zu seinen Einträgen.   In recent times, the problem of multi-lingual search is gaining more and more importance, because a lot of useful specialized information are published in several

  1. Structures of battery- and energy management systems using lead-acid batteries and ultracaps; Strukturen von Batterie- und Energiemanagementsystemen mit Bleibatterien und Ultracaps

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinemann, D.

    2007-07-01

    Modulspannungsminima. Der Zeitpunkt der notwendigen Strombegrenzung wird sehr zuverlaessig erkannt, die Ladezustandsanzeige arbeitet bereits kurz nach Fahrtbeginn zuverlaessig. In das Fahrzeug wurde erfolgreich ein power-assist Speicher integriert. Ultracapmodule verschiedener Kapazitaeten wurden eingehend im Labor charakterisiert. Realisiert wurde eine Variante, in der die Batterie permanent mit dem durchschnittlichen Fahrstrom entladen wird und der Ultracap mit der Differenz zum Momentanstrom belastet wird. Die Lastfaelle zum power-assist wurden anhand realer Fahrzyklen identifiziert. Faktisch handelt es sich im Fahrzeug um ein Zwei-Spannungsnetz. Aufgrund der hoeheren Spannungslage des Ultracaps steht am Antrieb eine deutlich hoehere Leistung fuer Beschleunigungen zur Verfuegung. Das System wurde so ausgelegt, dass die Batterie quasi mit dem im Fahrbetrieb vorliegenden Durchschnittsstrom in Form einer Konstantstromentladung zykliert wird. Die Verfuegbarkeit des Ultracaps ist fuer 90 % aller Beschleunigungsvorgaenge gewaehrleistet. Der aktuelle Batteriesatz ist den vierten Winter im Fahrzeug und hat eine Fahrleistung von knapp 7000 km absolviert. Im Maerz 2006 wurden bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes in rein batterieelektrischer Fahrt im Stadtzyklus 63 Ah entnommen. Nach der Erstinbetriebnahme im Mai 2002 wurde eine entnommene Ladung von 71 Ah gemessen.

  2. Operating requirements for power plants in the liberalised electricity market; Einsatzanforderungen an Kraftwerke im liberalisierten Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzbach, G. [Vereinigte Energiewerke AG, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Einzelkraftwerke und kleine Kraftwerksparks muss mit hoeheren dynamischen Anforderungen gerechnet werden, um moeglichst genau und weitgehend ohne Inanspruchnahme teuerer Regelleistung des Netzbetreibers die mit dem Kunden vereinbarten Stundenfahrplaene abzudecken. Darueber hinaus gegebenenfalls verbleibende Leistung wird - auch nach Entstehen physischer Stromboersen - nicht immer ihre Kaeufer finden. Alternative Beschaffungsmoeglichkeiten werden staendig mit den eigenen Erzeugungskosten verglichen, was ebenfalls eine Erhoehung dynamischer Anforderungen an die Kraftwerke zur Folge haben kann. Fuer groessere Kraftwerksparks und insbesondere bei Vorhandensein ausreichender Pumpspeicherleistung ist demgegenueber zu erwarten, dass ein besserer Ausgleich erhoehter Regelanforderungen moeglich ist, soweit deren wirtschaftliche Auswirkungen in Kurzfrist-Einsatzoptimierungsprogrammen Beruecksichtigung finden. (orig.)

  3. Evaluation eines Trainingskonzepts "Plenardidaktik" für Dozenten in Vorlesungen [Evaluation of a “train-the-trainer” concept for lecturers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heussen, Nicole

    2010-05-01

    reasonable cost and using minimal resources. [german] Zielsetzung: Parallel zu einer steigenden Unzufriedenheit mit der Weiterbildungsqualität und schlechten Arbeitsbedingungen in den Kliniken streben die Fakultäten, Bundesländer und der Wissenschaftsrat an, die medizinische Lehre bereits im Studium gezielt zu professionalisieren. In dieser Studie wird die Effizienz eines zweitägigen Trainings untersucht, bezogen auf unterschiedliche Kernkompetenzen zur methodischen Optimierung von Vorlesungen. Methodik: In Kleingruppen von max. acht Teilnehmern wurden Dozenten anhand unterschiedlicher, aus der individuellen Lehrumgebung stammenden, praktischen Vortragsübungen videounterstützt trainiert. Mittels einer Selbsteinschätzung zu zehn didaktischen Kernkompetenzen, die zu Beginn des Trainings, direkt danach und sechs bis neun Monate später erfolgte, wurde der subjektive Kompetenzzugewinn ermittelt. Zusätzlich erfolgte eine Fremdbeurteilung durch didaktisch geschulte Trainer während des Trainings und im anschließenden Hospitationsprogramm. Ergebnisse: Insgesamt wurden die Evaluationen von 86 Teilnehmern ausgewertet. Hierbei zeigte sich ein Zugewinn der selbst eingeschätzten Kompetenzen um +1,5 Punkte in einem fünfstufigen Notensystem (p<0,0001 direkt am Ende des Workshops, der auch nach 6 bis 9 Monaten noch gleichwertig eingeschätzt wurde. Die fremdbewertete Leistung der Teilnehmer steigerte sich ebenfalls signifikant um durchschnittlich 1,1 Punkte auf einer Notenskala von 1 bis 5 (p<0,0001. Schlussfolgerung: Das intensive, videounterstützte, zweitägige Trainingsprogramm bietet einen effektiven Ansatz zur dauerhaften Verbesserung didaktischer Kompetenzen in Vorlesungen. Auf diese Weise erscheint es möglich, medizinische Dozenten effizient auf die Lehrsituation in Hörsälen vorzubereiten und zu qualifizieren.

  4. Gruppenleistungen beim Review von Multiple-Choice-Fragen - Ein Vergleich von face-to-face und virtuellen Gruppen mit und ohne Moderation [Review of multiple-choice-questions and group performance - A comparison of face-to-face and virtual groups with and without facilitation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schüttpelz-Brauns, Katrin

    2010-11-01

    Full Text Available [english] Background: Multiple choice questions (MCQs are often used in exams of medical education and need careful quality management for example by the application of review committees. This study investigates whether groups communicating virtually by email are similar to face-to-face groups concerning their review process performance and whether a facilitator has positive effects.Methods: 16 small groups of students were examined, which had to evaluate and correct MCQs under four different conditions. In the second part of the investigation the changed questions were given to a new random sample for the judgement of the item quality.Results: There was no significant influence of the variables “form of review committee” and “facilitation”. However, face-to-face and virtual groups clearly differed in the required treatment times. The test condition “face to face without facilitation” was generally valued most positively concerning taking over responsibility, approach to work, sense of well-being, motivation and concentration on the task.Discussion: Face-to-face and virtual groups are equally effective in the review of MCQs but differ concerning their efficiency. The application of electronic review seems to be possible but is hardly recommendable because of the long process time and technical problems.[german] Einleitung: Multiple-Choice-Fragen (MCF werden in vielen Prüfungen der medizinischen Ausbildung verwendet und bedürfen aus diesem Grund einer sorgfältigen Qualitätssicherung, beispielsweise durch den Einsatz von Review-Komitees. Anhand der vorliegenden empirischen Studie soll erforscht werden, ob virtuell per E-Mail kommunizierende Review-Komitees vergleichbar sind mit face-to-face Review-Komitees hinsichtlich ihrer Leistung beim Review-Prozess und ob sich Moderation positiv auswirkt.Methodik: 16 Kleingruppen von Psychologie-Studenten hatten die Aufgabe unter vier verschiedenen Versuchsbedingungen MCF zu bewerten und zu

  5. Optimisation of the process of fuel gas production for fuel cells in motor vehicles; Verfahrenstechnische Optimierung der Brenngaserzeugung fuer Brennstoffzellen in Kraftfahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Colsman, G

    1995-10-01

    System der Methanol-Dampfreformierung mit Bezug auf die wesentlichen Kriterien Leistungsdichte und Gasqualitaet verfahrenstechnisch optimiert. Dadurch wird die spezifische Wasserstoffproduktion auf 10 Nm{sup 3} H{sub 2} pro Stunde und Liter Katalysator bei 99.5% Methanolumsatzgrad und 280 C Wandtemperatur des Reformers gesteigert. Der beim Einsatz einer PEMFC mit reiner Platin als Katalysator einzuhaltende CO-Gehalt des Brenngases von 10 ppm wird dabei jedoch um 3 Groessenordnungen ueberschritten, so dass eine separate Gasreinigung erforderlich ist. Hierzu werden verschiedene chemische und physikalische Verfahren theoretisch und experimentell untersucht und diskutiert. Mittels porenfreier Metallmembranen ist eine Wasserstoffabtrennung aus dem Reformergas mit einer Reinheit >99.9999 Vol.-% unter Erfuellung der durch den Betrieb im Kraftfahrzeug vorgegebenen technischen Kriterien moeglich. Die durchgefuehrten Untersuchungen werden durch mathematische Modellierungen des optimierten Methanolreformers und der Gastrennung durch Membranen ergaenzt. Durch den Beitrag dieser Arbeit ist die Optimierung der Brenngaserzeugung aus Methanol so weit fortgeschritten, dass das Gaserzeugungssystem mit der im Fahrzeug erforderten Leistung gebaut und getestet werden kann. Baugroesse und -gewicht liegen bereits heute in einer Groessenordnung, die den Einbau in Kraftfahrzeuge ohne Einschraenkungen ermoeglicht. (orig.)

  6. A 4D ultrasound real-time tracking system for external beam radiotherapy of upper abdominal lesions under breath-hold

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sihono, Dwi Seno Kuncoro; Vogel, Lena; Thoelking, Johannes; Wenz, Frederik; Boda-Heggemann, Judit; Wertz, Hansjoerg [University of Heidelberg, Department of Radiation Oncology, University Medical Center Mannheim, Mannheim (Germany); Weiss, Christel [University of Heidelberg, Department of Biomathematics and Medical Statistics, University Medical Center Mannheim, Mannheim (Germany); Lohr, Frank [University of Heidelberg, Department of Radiation Oncology, University Medical Center Mannheim, Mannheim (Germany); Az. Ospedaliero-Universitaria di Modena, Struttura Complessa di Radioterapia, Dipartimento di Oncologia, Modena (Italy)

    2017-03-15

    -US-Systems wurde mittels zweier Bewegungsphantome, die mit sinusfoermigen und atmungsaehnlichen Bewegungsmustern zur Simulation der freien Atmung und DIBH programmiert wurden, bestimmt. Die klinische Leistungsfaehigkeit des Systems wurde an 5 gesunden Probanden untersucht. US-Datensaetze wurden in computergesteuertem DIBH mit unterschiedlichen Scanwinkeln erfasst. Die getrackten Strukturen waren Nierenbecken (kugelfoermige Struktur) und Portal-/Lebervenenzweige (nicht kugelfoermige Struktur). Zum Vergleich wurde ein externer Marker als sekundaeres, von einer Infrarotkamera getracktes Objekt auf der Oberflaeche beider Phantome und Probanden angebracht. Phantommessungen zeigten eine erhoehte Genauigkeit des US-Trackings, wenn der Scanbereich verkleinert wurde. Die Wahrscheinlichkeit fuer einen Verlust der zu trackenden Struktur war fuer kleine Scanbereiche hoeher (43,09 % fuer 10 ; 13,54 % fuer 20 ). Die Tracking-Erfolgsraten bei gesunden Probanden waehrend DIBH waren 93,24 % und 89,86 % fuer Nierenbecken bzw. Pfortaderaeste. Die Mehrheit der untersuchten Atemanhaltephasen wies eine starke Korrelation zwischen der Bewegung des Markers und dem US-Tracking auf: 84,06 und 88,41 % fuer Nierenbeckentargets und 82,26 und 91,94 % fuer Lebervenentargets jeweils in anteroposteriorer und superoinferiorer Richtung; der Pearson-Korrelationskoeffizient lag zwischen 0,71 und 0,99. Das US-System zeigte eine gute Tracking-Leistung in 4D-Bewegungsphantomen. Die Tracking-Faehigkeit von Surrogat-Strukturen fuer Oberbauchlaesionen in DIBH erfuellt die klinischen Anforderungen. Weitere Untersuchungen in einer groesseren Patientengruppe sind im Gange. (orig.)

  7. First status seminar `Druckflamm`. Development of a coal-fuelled combined cycle process with liquid ash separation. Conference report; Erstes Statusseminar `Druckflamm`. Entwicklung eines kohlegefeuerten Gas- und Dampfturbinenprozesses mit Fluessigascheabscheidung. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hannes, K. [ed.

    1999-09-01

    werden kann. Dabei muss das Rauchgas soweit von Partikeln und materialschaedlichen Daempfen gereinigt werden, dass es gasturbinenvertraeglich wird. Nach Angaben der Turbinenhersteller bedeutet dies einen Partikelgehalt <3mg/m{sup 3} i.N. bei einem Partikeldurchmesser < 3 {mu}m und einem Alkaligehalt < 1 ppm. Zur praktischen Erprobung dieser Entwicklung wird in Dorsten auf dem Gelaende eines frueheren STEAG-Kraftwerkes eine Versuchsanlage gefahren. Mit ihr wollen die Betreiber den Gas-Dampfturbinenprozess, der mit Heizoel oder Gas Wirkungsgrade von z.Z. 57 % erreicht, auch fuer Kohle nutzbar machen. Die in Dorsten errichtete Versuchsanlage besitzt eine thermische Leistung von 1 MW und kann bis zu einem Druck von 20 bar betrieben werden. Ein Ueberblick ueber die bisher erzielten Ergebnisse und gewonnenen Erkenntnisse zu Einsatzkohle, Verbrennung und Rauchgasreinigung wird der schematischen Darstellung der Anlage folgend gegeben. Ueber Materialverhalten und Messtechnik wird gesondert berichtet. Als Brennstoff wurden Kohlen unterschiedlicher Zusammensetzung mit Schlackefliesspunkten zwischen ca. 1200 bis 1400 C eingesetzt. (orig.AKF)

  8. Unterstützung des wissenschaftlichen Publizierens als Aufgabe einer wissenschaftlichen Bibliothek: Die Publikationsservices an der UB Graz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Lackner

    2017-12-01

    Full Text Available Die Publikationsservices, eine Servicestelle der Universität Graz, die von der Universitätsbibliothek als Stabsstelle errichtet wurde, zeigen, dass die Universitätsbibliothek im Bereich des wissenschaftlichen Publizierens eine wesentliche Rolle einnimmt. An der Universitätsbibliothek Graz wurde nicht nur innerhalb der Bibliothek Wissen zu verschiedenen Aspekten des wissenschaftlichen Publizierens zusammengeführt, vor allem wurde von der Bibliothek eine Kooperation unterschiedlicher Einrichtungen an der Universität initiiert, die in den Bereichen Forschungsunterstützung und -bewertung tätig sind, darunter Forschungsmanagement und -service sowie Leistungs- und Qualitätsmanagement. Die Bibliothek übernimmt dabei die Koordination und somit die Führungsrolle. Ziele und Aufgabenbereiche der neuen Einrichtung wurden zum einen maßgeblich durch die bereits vorhandene Expertise an der Universitätsbibliothek aus den Bereichen Universitätsverlag, Open-Access-Repositorium, Bibliometrie, Open-Access-Abkommen und Forschungsdatenmanagement und zum anderen werden sie durch die Bedürfnisse der Angehörigen der Universität, im Besonderen Lehrende und Forschende, sowie die anhaltenden Veränderungen im Bereich der wissenschaftlichen Kommunikation geprägt. Der Beitrag stellt zunächst den Themenbereich Publikationsunterstützung beziehungsweise wissenschaftliche Kommunikation als ein Aufgabengebiet für Bibliotheken vor. Dies wird dann anhand des Beispiels der Universitätsbibliothek Graz konkretisiert. Zum Abschluss wird auf weitere Entwicklungsmöglichkeiten der Publikationsservices eingegangen. A university library can assume a pivotal role in the context of scholarly publishing as can be exemplified by the publishing services at the University of Graz. This service point was established by the University Library as a functional unit within its matrix organization. The new unit has not only brought together knowledge and experience regarding

  9. Risk energy transition. Ways out of the impasse; Risiko Energiewende. Wege aus der Sackgasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinknecht, Konrad [Muenchen Univ., Garching (Germany). Fakultaet fuer Physik

    2015-07-01

    scheitern. Konrad Kleinknecht versucht in seinem Buch, die Probleme zu benennen und Antworten zu finden. Fuer ihn stellen sich die folgenden Fragen: Welche Moeglichkeit haben wir, mit Windkraft und Solarenergie einen Teil der Stromversorgung zu ersetzen? Welche Stromquellen bieten gesicherte Leistung? Koennen wir auf Kohlekraftwerke verzichten? Brauchen wir neue Stromtrassen? Wie laesst sich Strom speichern? Wie real ist die Gefahr eines Blackouts in windstillen Naechten? Werden die Strompreise weiter steigen? Lassen sich mit einer grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) die grossen Risiken der Energiewende noch vermeiden? Die Energieversorgung muss dem Wohl des Ganzen dienen und dem Industriestandort Deutschland nutzen. Ein Blackout waere eine Katastrophe fuer das ganze Land, er muss unter allen Umstaenden vermieden werden. Wie wir dies bewerkstelligen koennen, vermittelt der Autor in seinem aufruettelndem Buch.

  10. DEWEK 2000: 5. German wind energy conference. Proceedings; DEWEK 2000: 5. Deutsche Windenergiekonferenz. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Purroy, B. (comp.)

    2000-07-01

    world since the meeting is not only directed to scientists and engineers but will also be of interest for bankers, developers and users. Conference subjects will focus on the technical development of 2 MW plus wind turbines and the special problems -solved and unsolved - of wind energy utilisation in complex terrain and in the offshore area. (orig.) [German] Die Deutsche Windenergie-Konferenz wird vom DEWI zum fuenften Mal veranstaltet, eine Konferenz, die sich in den letzten Jahren als ''The Technical Conference'' etablierte. Der Tradition folgend ist die Konferenz trotz der Themenfuelle wieder auf zwei Tage beschraenkt, damit auch dem Vielbeschaeftigten die Moeglichkeit geboten wird, sich ueber die neuesten technischen und wissenschaftlichen Entwicklungen und Erfahrungen aus dem Bereich der Windenergie zu informieren. Die schnelle, weltweite Verbreitung der Windenergie, mit den daraus resultierenden neuen Herausforderungen fuer Technik und Betrieb, veranlasste uns, noch staerker als frueher darauf zu achten, die Verbindung zwischen Theorie und Anwendung bei der Auswahl der Themenschwerpunkte sicherzustellen. Mit 109 eingesandten Vortragsvorschlaegen, darunter 27 englischsprachigen aus 17 Laendern, erreichte die DEWEK 2000 bisher schon eine sehr gute Resonanz. Erstmals wird es bei der DEWEK eine Simultanuebersetzung Deutsch-Englisch geben, damit auch unseren auslaendischen Gaesten eine Teilnahme moeglich ist. Die ausserordentlich hohe Qualitaet der Vortragsvorschlaege machten es uns diesmal besonders schwer, die erforderliche Unterscheidung zwischen Vortrag und Poster zu treffen. In einem Umfang wie niemals zuvor werden in den Berichten ganz konkrete Themen aus der Anwendung der Windenergie behandelt, ein Spiegel der von Standort zu Standort sich aendernden Einsatzbedingungen einer sich weltweit rasant ausbreitenden neuen Energietechnologie. Wir glauben mit unserer Erfahrung die richtige Auswahl der Vortraege getroffen zu haben und hoffen Ihnen

  11. Imaging in smoldering (asymptomatic) multiple myeloma. Past, present and future; Bildgebung bei ''smoldering'' (asymptomatischem) multiplem Myelom. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bhutani, M.; Landgren, O. [Center for Cancer Research, National Cancer Institute, National Institutes of Health, Multiple Myeloma Section, Lymphoid Malignancies Branch, Bethesda, MD (United States)

    2014-06-15

    . Obwohl moderne Bildgebungsverfahren haeufig zum Staging und zur Risikoabschaetzung bei multiplem Myelom eingesetzt werden, sind sie nur in begrenztem Mass bei SMM untersucht worden. Die spaerlichen Daten zum SMM zeigen, dass 2 oder mehr in der MRT entdeckte umschriebene Knochenmarkveraenderungen Indikatoren fuer eine rasche Progression in ein symptomatisches Stadium sind. Ob die FDG-PET-CT in asymptomatischen Stadien aehnliche Aussagen erlaubt, ist nach aktueller Datenlage noch unklar. Moderne Bildgebungsverfahren sind der Skelettradiographie in Bezug auf Spezifitaet und Sensitivitaet ueberlegen und sollten dieser bei Hochrisikopatienten mit asymptomatischem Myelom vorgezogen werden. In Zukunft sollte in jedem Fall eine Ganzkoerperbildgebung erfolgen, die Laesionen des Knochenmarks und des mineralisierten Knochens sensitiv nachweist und mit so wenig ionisierender Strahlung und Kontrastmittel wie moeglich auskommt. Neuere Bildgebungsverfahren muessen in prospektiven klinischen Studien zur Untersuchung des Uebergangs vom SMM zum MM validiert werden; Ziel sollte dabei sein, angemessene Therapieentscheidungen zu ermoeglichen. Ausserdem sind Bemuehungen zur Kostensenkung und groesseren Verfuegbarkeit von Ganzkoerper-MRT und/oder FD-PET-CT erforderlich, um deren flaechendeckende Einfuehrung als zuerst eingesetzte diagnostische Verfahren zu erleichtern. Fuer zukuenftige klinische Studien zur Therapie frueher Stadien sind systematische Fehler wie ''lead-time bias'' und ''length-time bias'' zu beruecksichtigen, die einen Nutzen einer sensitiven Diagnostik und einer fruehen Therapie vortaeuschen koennen. Die englische Volltextversion dieses Beitrags ist ueber SpringerLink (unter ''Supplemental'') verfuegbar. (orig.)

  12. Interconnectedness und digitale Texte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Detlev Doherr

    2013-04-01

    Full Text Available Zusammenfassung Die multimedialen Informationsdienste im Internet werden immer umfangreicher und umfassender, wobei auch die nur in gedruckter Form vorliegenden Dokumente von den Bibliotheken digitalisiert und ins Netz gestellt werden. Über Online-Dokumentenverwaltungen oder Suchmaschinen können diese Dokumente gefunden und dann in gängigen Formaten wie z.B. PDF bereitgestellt werden. Dieser Artikel beleuchtet die Funktionsweise der Humboldt Digital Library, die seit mehr als zehn Jahren Dokumente von Alexander von Humboldt in englischer Übersetzung im Web als HDL (Humboldt Digital Library kostenfrei zur Verfügung stellt. Anders als eine digitale Bibliothek werden dabei allerdings nicht nur digitalisierte Dokumente als Scan oder PDF bereitgestellt, sondern der Text als solcher und in vernetzter Form verfügbar gemacht. Das System gleicht damit eher einem Informationssystem als einer digitalen Bibliothek, was sich auch in den verfügbaren Funktionen zur Auffindung von Texten in unterschiedlichen Versionen und Übersetzungen, Vergleichen von Absätzen verschiedener Dokumente oder der Darstellung von Bilden in ihrem Kontext widerspiegelt. Die Entwicklung von dynamischen Hyperlinks auf der Basis der einzelnen Textabsätze der Humboldt‘schen Werke in Form von Media Assets ermöglicht eine Nutzung der Programmierschnittstelle von Google Maps zur geographischen wie auch textinhaltlichen Navigation. Über den Service einer digitalen Bibliothek hinausgehend, bietet die HDL den Prototypen eines mehrdimensionalen Informationssystems, das mit dynamischen Strukturen arbeitet und umfangreiche thematische Auswertungen und Vergleiche ermöglicht. Summary The multimedia information services on Internet are becoming more and more comprehensive, even the printed documents are digitized and republished as digital Web documents by the libraries. Those digital files can be found by search engines or management tools and provided as files in usual formats as

  13. Editorial

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vera Saller

    2015-12-01

    Full Text Available Liebe Leserin, lieber Leser Als bei einer Redaktionssitzung das Thema Psychoanalyse – lokal zum ersten Mal Gestalt annahm, löste es Begeisterung aus. Beflügelt hat uns unter anderem die Schilderung einer Arbeit, in der Fotos von Praxen in verschiedenen Teilen der Welt gezeigt werden. Wir wollten der Globalisierung etwas entgegensetzen und bewusst die lokalen Kulturen und Varianten der Psychoanalyse vorstellen und ihnen Wertschätzung entgegenbringen. Die Euphorie setzte sich fort bei der Akquisition von Projekten. Innert Kürze hatten wir eine Vielzahl von Kolleginnen und Kollegen vor Augen, denen wir unser Projekt vorstellen wollten und die als Autorinnen, Autoren oder Kontaktpersonen für allfällige Beiträge aus verschiedenen Ländern in Frage kamen. Der Hochstimmung folgten dann aber verschiedentlich Enttäuschungen: So entschlossen sich einige der Autoren im letzten Augenblick, den Artikel doch nicht zu schreiben und für einige Kulturen/Länder war es schwierig, Autoren zu finden. Aber nicht nur unsere Kontakte mit den Autoren beinhalteten «Fremdes», dass für uns schwer zu assimilieren war. Auch die Texte lehrten uns einiges über den Umgang mit dem Fremden. Bei jenen Autoren und Autorinnen, die direkt aus Ländern berichteten, in denen nicht Deutsch gesprochen wird, mussten wir auf Englisch umstellen. Da wir im letzten Heft mit englischsprachigen Arbeiten gute Erfahrungen gemacht hatten, sahen wir dies als Chance, auch international eher wahrgenommen zu werden. Es stellte sich dann aber heraus, dass es doch etwas schwieriger war, als wir uns das vorgestellt hatten. Die jeweils lokale Variante des Englischen als Lingua Franca verunsicherte uns sehr! Manchmal indessen erschien uns das Fremde auch allzu bekannt und der Exotismus-Bonus kam uns abhanden. Eine stereotype Geschichte schien sich an verschiedenen Orten der Welt zu wiederholen. Da waren zuerst ein paar Künstlerinnen, Literaten oder Dadaisten, die nahmen Freud in ihre

  14. DEWEK 2000: 5. German wind energy conference. Proceedings; DEWEK 2000: 5. Deutsche Windenergiekonferenz. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Purroy, B [comp.

    2000-07-01

    is not only directed to scientists and engineers but will also be of interest for bankers, developers and users. Conference subjects will focus on the technical development of 2 MW plus wind turbines and the special problems -solved and unsolved - of wind energy utilisation in complex terrain and in the offshore area. (orig.) [German] Die Deutsche Windenergie-Konferenz wird vom DEWI zum fuenften Mal veranstaltet, eine Konferenz, die sich in den letzten Jahren als ''The Technical Conference'' etablierte. Der Tradition folgend ist die Konferenz trotz der Themenfuelle wieder auf zwei Tage beschraenkt, damit auch dem Vielbeschaeftigten die Moeglichkeit geboten wird, sich ueber die neuesten technischen und wissenschaftlichen Entwicklungen und Erfahrungen aus dem Bereich der Windenergie zu informieren. Die schnelle, weltweite Verbreitung der Windenergie, mit den daraus resultierenden neuen Herausforderungen fuer Technik und Betrieb, veranlasste uns, noch staerker als frueher darauf zu achten, die Verbindung zwischen Theorie und Anwendung bei der Auswahl der Themenschwerpunkte sicherzustellen. Mit 109 eingesandten Vortragsvorschlaegen, darunter 27 englischsprachigen aus 17 Laendern, erreichte die DEWEK 2000 bisher schon eine sehr gute Resonanz. Erstmals wird es bei der DEWEK eine Simultanuebersetzung Deutsch-Englisch geben, damit auch unseren auslaendischen Gaesten eine Teilnahme moeglich ist. Die ausserordentlich hohe Qualitaet der Vortragsvorschlaege machten es uns diesmal besonders schwer, die erforderliche Unterscheidung zwischen Vortrag und Poster zu treffen. In einem Umfang wie niemals zuvor werden in den Berichten ganz konkrete Themen aus der Anwendung der Windenergie behandelt, ein Spiegel der von Standort zu Standort sich aendernden Einsatzbedingungen einer sich weltweit rasant ausbreitenden neuen Energietechnologie. Wir glauben mit unserer Erfahrung die richtige Auswahl der Vortraege getroffen zu haben und hoffen Ihnen damit ein attraktives Programm bieten zu

  15. Germany without renewables? Electricity costs and security of supply without the supply of renewable energy in 2011-2013. Discussion paper; Deutschland ohne Erneuerbare Energien? Stromkosten und Versorgungssicherheit ohne die Einspeisung Erneuerbarer Energien in den Jahren 2011-2013. Diskussionspapier

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dillig, Marius; Karl, Juergen

    2014-12-15

    the final consumer not only the total cost of electricity purchases. Renewable energy against the background of reduced conventional and nuclear power plant capacities increase also much the security of supply at the West German electricity market. [German] In den Jahren 2010 bis 2013 stieg der Anteil der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien von ca. 17 auf 2 4 %. Fuer diesen Anteil fallen gegenueber konventioneller Erzeugung wesentlich erhoehte Stromerzeugungskosten an, die ueber die EEG - Umlage auf die Endverbraucher umgelegt werden. In der oeffentlichen Diskussion wird bei der Wertung dieser Kosten allerdings vielfach nicht beachtet, dass der rasante Anstieg des Anteils Erneuerbarer Energien zu einem Ueberangebot an Strom und daher zu sinkenden Strompreisen insgesamt fuehrte. Durch das Ueberangebot wurde der Trend der in den Jahren 2000 bis 2008 stark steigenden Strompreise an den Europaeischen Strommaerkten gebrochen. Ziel dieses Diskussionspapiers ist es, auf Grundlage historischer Preisdaten des Spotmarktes der Leipziger Stromboerse zu rekonstruieren, welche Preise sich an der Stromboerse in den Jahren 2011 bis 2013 ohne die Einspeisung aus Wind und Photovoltaik eingestellt haetten. Die Analyse zeigt, dass sich im ''Day - Ahead'' - Handel des Spotmarktes die Strompreise ohne Wind und Sonne beispielsweise fuer das Jahr 2013 aufgrund des erheblich geringeren Stromangebots im Mittel um 5,2 9 ct/kWh erhoeht haetten. Den Kosten der EEG - Umlage von ca. 20,4 Mrd. Euro stehen also in 2013 Einsparungen fuer konventionell erzeugten Strom von ca. 31,6 Mrd. Euro gegenueber. Dies sparte fuer die deutschen Letztverbraucher 2013 insgesamt ca. 11,2 Mrd. Euro ein. Ueber 269 Stunden des Jahres haette die Nachfrage mit der maximal im Jahr 2013 angebotenen Leistung nicht gedeckt werden koennen. Dies bedeutet nicht automatisch, dass in diesen Situationen Grossstoerungen (''Blackouts'') entstanden waeren, da die Betrachtung

  16. Status report on the use of nuclear energy in the Federal Republic of Germany 2016; Statusbericht zur Kernenergienutzung in der Bundesrepublik Deutschland 2016

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bredberg, Ines; Hutter, Johann; Kuehn, Kerstin; Niedzwiedz, Katarzyna; Philippczyk, Frank [Bundesamt fuer kerntechnische Entsorgungssicherheit (BFE), Salzgitter (Germany); Thoemmes, Achim [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Salzgitter (Germany)

    2017-08-15

    Betriebsergebnisse und Hinweise auf die im Berichtsjahr erteilten atomrechtlichen Genehmigungen. Zu den abgeschalteten bzw. stillgelegten Kernkraftwerken sowie den eingestellten Vorhaben wird eine Kurzbeschreibung des gegenwaertigen Status gegeben. Fuer die Forschungsreaktoren sind die wesentlichen Angaben zum Typ, den Kenndaten (thermische Leistung, thermischer Neutronenfluss) und dem Nutzungszweck der Anlage dargestellt. Des Weiteren wird ein Ueberblick ueber die Genehmigungs- und Betriebshistorie sowie den aktuellen Betriebszustand gegeben. Zu den Anlagen der Kernbrennstoffver- und -entsorgung werden Angaben zu Zweckbestimmung und Leistungsgroesse gemacht. Dargestellt werden weiterhin die Genehmigungshistorie und der momentane Betriebs- und Genehmigungszustand. Im Bereich der Endlagerung werden die neuen gesetzlichen Strukturen, die Aufsicht und die laufenden Projekte beschrieben. Die Informationen sind am Ende des Berichts zu einer Uebersicht in Tabellenform zusammengefasst. Der Bericht wird jaehrlich in aktualisierter Form herausgegeben.

  17. Integrated power-heat-cold-coupling by switchable Stirling-Vuilleumier-Hybrid-Machines; Integrierte Kraft-Waerme-Kaelte-Kopplung durch umschaltbare Stirling-Vuilleumier-Hybrid-Maschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehl, Hans-Detlev [Technische Univ. Dortmund (Germany). Lehrstuhl fuer Thermodynamik

    2017-07-01

    . Dieser so entstandene ''Hybrid''-Prozess zeichnet sich nach wie vor durch eine - gegenueber dem Stirling-Modus lediglich leicht verringerte - mechanische Leistungsabgabe aus, zusaetzlich jedoch auch durch eine theoretisch zu dieser betragsmaessig gleichen, ueber den Arbeitszylinder bei ''kalter'' Temperatur aufgenommene Kaelteleistung. Er stellt somit ein integriertes System zur Kraft-Waerme-Kaelte-Kopplung dar, das durch einen einzigen thermodynamischen Prozess realisierbar ist. Schaltet man diesem Prozess im warmen Temperaturbereich zusaetzlich einen weiteren, auf der Rueckseite des Arbeitskolbens liegenden Zylinderraum zu, so dass ersterer zu einem zweiten, doppelseitig wirkenden Verdraengerkolben wird, so erhaelt man schliesslich den als thermisch angetriebene Waermepumpe bzw. Kaeltemaschine bekannten Vuilleumier-Prozess, der im Idealfall keine mechanische Leistung abgibt oder aufnimmt. Am Lehrstuhl fuer Thermodynamik der TU Dortmund wurde in einem mittlerweile abgeschlossenen, von der DFG gefoerderten Forschungsprojekt eine Versuchsmaschine entwickelt und vermessen, die sich zwischen den drei beschriebenen Prozessen umschalten und so wechselnden Strom-, Waerme- und Kaeltebedarfssituationen anpassen laesst. Dabei wurde zur Reduktion des experimentellen Aufwandes eine aehnlichkeitstheoretische Skalierung unter Konstanthaltung aller fuer den internen Gaskreisprozess relevanten dimensionslosen Kennzahlen durchgefuehrt. Die in diesem Beitrag vorgestellten experimentellen Ergebnisse beduerfen deshalb zwar einer Korrektur wegen einiger externer, nicht korrekt skalierbarer Reibungs- und Isolationsverluste, belegen aber dennoch, dass die Realisierung derart umschaltbarer Systeme zur dezentralen, bedarfsorientierten Energieversorgung von Gebaeuden in einer praxisgerechten Baugroesse und Leistungsklasse moeglich ist. Bei koordiniertem Betrieb einer groesseren Zahl solcher Systeme - z. B. ueber Rundsteuerungen oder netzlastabhaengige

  18. Control concepts for integration of alternative supply generation systems in local energy supply grids taking specially into account systems stability; Regelungstechnische Konzepte zur Integration alternativer Erzeugungsanlagen in lokale Energieversorgungsnetze unter besonderer Beruecksichtigung der Systemstabilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    La Seta, P.

    2007-03-26

    synchronous generators and a wind power farm consisting of two wind turbines. The simulation results demonstrate the flexibility of the entire control system and the efficiency of the new stabilisation method. [German] Bei der Entwicklung zukuenftiger Elektroenergiesysteme werden lokale, alternative Energieerzeugungsanlagen eine entscheidende Rolle spielen. Die Nutzung von erneuerbaren Primaerenergiequellen fuer die Erzeugung elektrischer und thermischer Energie hat als spezifische Vorteile die Verringerung oder Beseitigung der Brennstoffkosten und der Kosten fuer die CO{sub 2}-Emission. Aufgrund hoher spezifischer Investitionskosten ist jedoch der Preis einer Kilowattstunde aus alternativer Erzeugung noch sehr hoch [41]. Deshalb ist die Erzeugung elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen im Vergleich zur Nutzung traditionellen Energiequellen noch nicht im vollen Umfang wettbewerbsfaehig, dies wird sich jedoch sehr bald aendern. In der vorliegenden Arbeit wurde dazu eine vollstaendige Regelung fuer eine doppelt gespeiste ASM entworfen, die eine Verbesserung der dynamischen und transienten Stabilitaet gewaehrleistet. Sie beruht auf den Maschinengleichungen und besteht aus verschiedenen Regelkreisen, die die Arbeitsbedingungen anhand externer Kenngroessen bestimmen. Dabei wird als optimale Regelstrategie die Erzeugung der jeweils maximal erlaubten Leistung aus dem Wind zu Grunde gelegt, nicht der optimale Arbeitspunkt des gesamten Netzes. Die Gewaehrleitung der transienten Stabilitaet der doppelt gespeisten ASM war ein Schwerpunkt dieser Arbeit. Es konnte ein neues Verfahren zur Verbesserung der transienten Stabilitaet entwickelt werden, dass in dieser Arbeit vorgestellt wurde [29]. Dieses besteht in der Stuetzung der Spannung am Zwischenkreis des Rotorumrichters waehrend und kurz nach dem Kurzschlusse durch eine am Zwischenkreis angeschlossene externe Spannungsquelle. Eine Untersuchung basierend auf der stationaeren Drehmoment-Schlupf-Kennlinie vor dem

  19. Mechanistic investigation and modelling of anode reaction in the molten carbonate fuel cell; Mechanistische Untersuchung und Modellierung der Anodenreaktion in der Karbonat-Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuster, Markus Roman

    2011-04-27

    detaillierte Kenntnisse der an den Elektroden ablaufenden Reaktionsmechanismen. In der vorliegenden Arbeit wird der komplexe anodenseitige Reaktionsmechanismus in der Karbonat-Brennstoffzelle detailliert untersucht, mit dem Ziel, ein grundlegendes Verstaendnis ueber die an der Anode stattfindenden physikalischen und elektrochemischen Prozesse zu entwickeln und Einflussgroessen auf die Leistung der Brennstoffzellen-Stapel zu identifizieren. Dazu zaehlen die eingehende Untersuchung der parallel stattfindenden Oxidationsreaktionen von Wasserstoff und Kohlenmonoxid und ihrer reaktionstechnischen Parameter, die detaillierte Analyse von Stofftransport, Adsorption und Ladungstransport und die Betrachtung von Degradationsphaenomenen, welche sich degressiv auf Zellleistung und Lebensdauer auswirken. Fuer die experimentellen Untersuchungen stehen verschiedene Versuchsanlagen zur Verfuegung. Dazu zaehlen vorrangig Anoden-Halbzellen und Einzelzellen. Werkzeug zur Analyse der physikalischen und elektrochemischen Phaenomene ist die elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS), deren Ergebnisse in die Entwicklung eines Ersatzschaltbilds einfliessen. Die Verknuepfung der Elemente des Ersatzschaltbilds mit physikalischen Prozessgroessen erfolgt im Rahmen eines numerischen Modells fuer die MCFC-Anode. Die Impedanzspektren der MCFC-Anoden ergeben vier charakteristische Widerstaende: ohmscher Widerstand, hochfrequenter Widerstand, niederfrequenter Widerstand und Gesamtwiderstand. Der stark temperaturabhaengige hochfrequente Widerstand wird von der Elektrodenkinetik beeinflusst, waehrend der Stofftransport durch den niederfrequenten Widerstand ausgedrueckt wird. Es zeigt sich, dass die in der Literatur postulierten Mechanismen fuer die anodenseitige Oxidation von Wasserstoff unvollstaendig sind. Die Oxidation des Wasserstoffs folgt einer Reaktionsgeschwindigkeit (pseudo) negativer Ordnung. Voraussetzung hierfuer sind zwei adsorbierende, miteinander reagierende Spezies. Mithilfe der numerischen

  20. Hybride textuelle Strukturen und hybride textuelle Einheiten. Ein Beitrag zur Theorie der Wörterbuchform

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Herbert Ernst Wiegand

    2011-10-01

    Full Text Available

    ZUSAMMENFASSUNG: In diesem Beitrag wird die Bildung, Darstellung und Leistung von hybriden textuellen Strukturen, die akzessive Einträge aufweisen, am Beispiel von Wörterbuchartikeln behandelt sowie erklärt, welche Eigenschaften hybride textuelle Einheiten haben. Ein Wörterbuchartikel eines Printwörterbuchs weist immer dann neben einer hierarchischen reinen eine hierarchische hybride Textkonstituentenstruktur auf, wenn in ihm mindestens ein funktionaler Angabezusatz auftritt, z.B. ein oben oder unten erweiternder oder ein binnenerweiternder. Da funktionale Angabezusätze Textsegmente mit Angabefunktion aber ohne Textkonstituentenstatus sind, werden sie durch nichtfunktionale Segmentation ermittelt, so dass neben funktionalen auch nichtfunktionale Textsegmente gegeben sind, die dann bei der Strukturbildung in die Trägermengen eingehen, so dass die Trägermengen aller hybriden hierarchischen Strukturen elementenheterogen, während die Trägermengen aller hierarchischen reinen Strukturen elementenhomogen sind. In den Strukturgraphen für hierarchische hybride Artikelstrukturen sind dann die Knoten für diejenigen Textsegmente, die den Hybridstatus der Strukturen bewirken, entweder durch Pfeilkanten für die textarchitektonischen oberhalb/unterhalb-Relationen mit den Knoten für die Textkonstituenten verbunden, so dass die Strukturgraphen architektonisch angereichert sind, oder durch besonders markierte Kanten, die die Knoten für die nichtfunktionalen Textsegmente und die für die binnenerweiternden funktionalen Angabezusätze mit den Knoten für die Textkonstituenten verbinden. Zu jedem Typ von hierarchischer reiner Artikelstruktur gehören mehrere Typen von hybriden Artikelstrukturen; entsprechendes gilt für hierarchische reine Angabestrukturen. Nur eine Auswahl aus den Typologien der hybriden Artikel- und Angabestrukturen wird behandelt sowie eine kleine Auswahl von hybriden textuellen Einheiten, die kriteriale Eigenschaften von zwei

  1. Hannibal Rosselli - professor of the Cracov Academy and author of "Pymander"

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wiesław Murawiec

    1989-12-01

    Full Text Available Hannibal Rosselli OFM de Qbservantia kam 1525 in Kalabrien /Königreich Neapel/ in einer adeligen Familie zur Welt. Um das Jahr 1546 nahm er an der Universität in Neapel das Studium der Philosophie auf. Dann verliess er die Heimat und trat 1555 dem Franziskanerorden in der Assiser Provinz bei. In den folgenden Jahren studierte er Theologie in Paris und Louvain; ein Jahr verbrachte er auch in Greenwich bei London. Nach dem Studienabschluss liess er sich 1571 in dem Franziskanerkloster Mons Sanctus bei Todi nieder, wo er 10 Jahre lang der wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der Theologie nachgegangen ist. Er arbeitete an einer originellen Kommentarform Uber die - damals Hermes Trismegistos zugeschriebenen - Schriften. Trismegistos sollte der legendäre Vorgänger von alttestamentlichen Patriarchen und Propheten und der Autor der Werke "Pymander" und "Asclepius" gewesen sein. Diese Schiften wurden nach seinem Namen "hermetisch" genannt und waren im 15. Jh. von Marsiglio Ficino aus Florenz ins Lateinische übersetzt worden. Rosselli war von den Kommentaren Ficinis sehr angetan und wurde bald zum eingeschworenen Anhänger und Verfechter der florentinischen Irenik. Den Theologen-Humanisten folgend, sah er in den Werken des Pseudo-Hermes das erste Glied der sog. "prisca theologia", welches eine Basis zur Verständigung zwischen den verschiedenen konfessionell getrennten Theologien darstellen sollte. Sein Kommentar über die hermetischen Schriften "Pymander" und "Asclepius", den er in den Jahren 1571-1581 niederschrieb, umfasst zehn Bände. Er hob darin jene Punkte besonders hervor, die nach seiner Meinung von allen miteinander verfeindeten Konfessionen akzeptiert warden konnten. Diese Kommentare stellen zwar nur einen Bruchteil seines umfangreichen Werkes dar, ihnen kommt jedoch eine Sonderstellung zu, wobei als seine grösste Leistung der theologische und philosophische Kommentar zu den "Vier Büchern der Lehrmeinungen" von Petrus Lombardus gilt. In