WorldWideScience

Sample records for informationsintensiven berufen auswirkungen

  1. Digital Communities - soziale, wirtschaftliche und kulturelle Auswirkungen in einer zunehmend virtuellen Gesellschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anton Fricko

    2007-09-01

    Full Text Available Unter dem Begriff Web 2.0 werden unterschiedliche, meist interaktive Phänomene des Internets zusammengefasst. Digital Communities spielen innerhalb des Web 2.0 eine besondere Rolle, mit Auswirkungen in sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht. In diesem Artikel werden am Beispiel von Second Life neue Entwicklungen beschrieben und mögliche Folgen daraus diskutiert.

  2. Auswirkungen der Feldenkraismethode - Bewusstheit durch Bewegung - unter besonderer Berücksichtigung psychosomatischer Aspekte

    OpenAIRE

    Busch, Wolfgang

    2010-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Feldenkrais-Bewegungsübungen auf ein Klientel, dass aus freien Stücken an Feldenkraiskursen eines niedergelassenen Feldenkraislehrers teilnimmt, wobei insbesondere gesundheitliche und psychosomatische Aspekte betrachtet werden. Feldenkrais formulierte die theoretischen Grundlagen der Methodik auf einem breiten wissenschaftlichen Fundament verschiedener Fachrichtungen, wie Medizin, Neurobiologie, Psychologie, Physik, Systemtheori...

  3. Die Energiesicherheit Europas in Bezug auf Erdgas und die Auswirkungen einer Kartellbildung im Gassektor

    OpenAIRE

    Krämer, Luis-Martín

    2011-01-01

    Die Dissertation untersucht die aktuelle Sicherheit der europaeischen Erdgasversorgung. Sie beruecksichtigt zudem die moeglichen Auswirkungen einer Kartellbildung auf die europaeische Gasversorgungssicherheit. Die Arbeit besteht aus einer detaillierten empirischen Studie und darauf aufbauender Szenarioanalyse. Hierzu wird auf den Interdependenzansatz von Robert O. Keohane und Joseph Nye zurueckgegriffen. Zur Darstellung des komplexen Themenbereichs wird auf die Darstellungspraxis der Dichten ...

  4. Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen bei Dauerkathetern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pannek J

    2007-01-01

    Full Text Available Einleitung: Eine häufige Komplikation der transurethralen oder suprapubischen Dauerkatheterversorgung ist die Dislokation durch eine insuffiziente Katheterblockung. Die Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen sind dabei bisher nicht untersucht. Methodik: In einer In-vitro-Studie wurden Dauerkatheter aus Silikon und Latex mit entweder 10%iger Glyzerinlösung oder mit 0,9%iger NaCl-Lösung geblockt und 14 Tage bei verschiedenen pH-Werten in künstlichem Urin gelagert. Nach diesem Zeitraum wurde die rückgewonnene Flüssigkeit aus dem Katheterballon gemessen. Ergebnisse: Bei allen Katheterballons wurde eine Reduktion des Ballonvolumens von maximal 20 % festgestellt. Weder das verwendete Füllmedium noch das Kathetermaterial hatte signifikante Auswirkungen auf das Ausmaß der Volumenänderung. Schlußfolgerung: Die Änderung des Urin-pH führt nicht zu Volumenverschiebungen im Katheterballon.

  5. Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen bei Dauerkathetern

    OpenAIRE

    Pannek J; Weiß D

    2007-01-01

    Einleitung: Eine häufige Komplikation der transurethralen oder suprapubischen Dauerkatheterversorgung ist die Dislokation durch eine insuffiziente Katheterblockung. Die Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen sind dabei bisher nicht untersucht. Methodik: In einer In-vitro-Studie wurden Dauerkatheter aus Silikon und Latex mit entweder 10%iger Glyzerinlösung oder mit 0,9%iger NaCl-Lösung geblockt und 14 Tage bei verschiedenen pH-Werten in künstlichem Urin gelagert. Nach diesem Zeitraum ...

  6. Dolmetscher/inneneinsatz in der qualitativen Sozialforschung. Zu Anforderungen und Auswirkungen in gedolmetschten Interviews

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gwendolin Lauterbach

    2014-03-01

    Full Text Available Der Einsatz von Dolmetscher/innen in der qualitativen Sozialforschung, insbesondere in qualitativen Interviews, stand bisher nicht im Mittelpunkt der Forschung, stellt jedoch die Interviewteilnehmer/innen vor Herausforderungen. Diese betreffen v.a. den Umgang mit dem Dolmetscher/der Dolmetscherin und deren Rolle sowie die Interviewauswertung und die Qualität der Daten und folgenden wissenschaftlichen Erkenntnisse. Aus der bisherigen Diskussion lassen sich nur bedingt methodische Leitlinien aus anderen, verwandten Bereichen ableiten. Anhand von Expert/inneninterviews mit Forscher/innen und Dolmetscher/innen werden daher Erfahrungen mit dem Dolmetscher/inneneinsatz in der qualitativen Sozialforschung dokumentiert und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Mithilfe von Gesprächsaufzeichnungen gedolmetschter Interviews werden die Aushandlungen zwischen Originalen und Dolmetschungen aufgezeigt sowie Auswirkungen des Dolmetscher/inneneinsatzes auf den Interviewprozess dargelegt. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs140250

  7. Air pollution and climate change. Effects on vegetation, animals, and humans; Luftverschmutzung und Klimaaenderung. Auswirkungen auf Flora, Fauna und Mensch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wellburn, A.R. [Lancaster Univ. (United Kingdom). Biological Sciences Div.

    1997-12-31

    This is the first comprehensive review of the effects of air pollution and climate change on the biosphere. The emphasis is on the biochemical processes caused by specific pollutants in plants, animals, and humans, but global aspects of air pollution are gone into as well, e.g. greenhouse effect, acid rain, ozone depletion and forest decline. The reader is given a comprehensive outline of this interdisciplinary problem field. (orig./MG) [Deutsch] Hier liegt die erste zusammenfassende Einfuehrung zu den Auswirkungen von Luftverschmutzung und Klimaaenderung auf die Biosphaere vor. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erlaeuterung der durch die jeweiligen Luftschadstoffe ausgeloesten biochemischen Vorgaenge in Pflanze, Tier und Mensch. Daneben werden aber auch globale Aspekte der Luftverschmutzung wie Treibhauseffekt, Saurer Regen, Ozonloch und Waldsterben ausfuehrlich eroertert. Somit erhaelt der Leser einen umfassenden Einblick in diese fachuebergreifende Problematik. (orig.)

  8. Model investigations of the potential effect of climate changes on the world food supply; Modellhafte Ueberlegungen zu potentiellen Auswirkungen der sich veraendernden Klimabedingungen auf die Weltversorgungslage mit Nahrungsmitteln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, H. [Bonn Univ. (Germany). Inst. fuer Agrarpolitik, Marktforschung und Wirtschaftssoziologie

    1993-05-21

    This investigation aims to contribute towards assessing the implications of possible climate changes on the world food situation. First of all, the causes and implications of climate change are analyzed and printed out. Then, suitable models for describing climate change are investigated and described. Furthermore, suitable mathematical yield models for calculating the impact of climate changes on plant growth are analyzed and described. Finally, the national economy`s gain and loss in the farming sector is established within the framework of a welfare analysis. (orig./KW) [Deutsch] Zielsetzung dieser Untersuchung ist es, einen Beitrag zur Abschaetzung der Auswirkungen moeglicher Klimaveraenderungen auf die Weltversorgungslage mit Nahrungsmitteln zu leisten. Hierzu werden zunaechst die Ursachen und Auswirkungen der Klimaveraenderung analysiert und aufgezeigt werden. Des weiteren werden geeignete Modelle zur Beschreibung der Klimaveraenderung untersucht und vorgestellt werden. Ausserdem werden die zur Berechnung klimatischer Veraenderungen in ihrer Wirkung auf das Pflanzenwachstum geeigneten mathematischen Ertragsmodelle analysiert und beschrieben. Abschliessend wird im Rahmen einer Wohlfahrtsanalyse der volkswirtschaftliche Gewinn und Verlust fuer den landwirtschaftlichen Sektor aufgezeigt. (orig./KW)

  9. Effects of stron UV-B radiation on air chemistry and climate; Auswirkungen verstaerkter UV-B-Strahlung auf Luftchemie und Klima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenemeyer, T.; Seidl, W.; Forkel, R.; Kuhn, M.; Wehrhahn, J.; Grell, G.

    1998-07-01

    Effects of enhanced UV radiation on air chemistry, climate and climate change were investigated, and its interactions with other environmental problems like acidification of soil and surface water, reduction in the variety of species, and desertification were gone into. [German] In der vorliegenden Arbeit wurden die bisher vorliegenden Erkenntnisse ueber die Auswirkungen erhoehter UV-Strahlung infolge des Abbaus von Ozon in der Stratosphaere auf Luftchemie und Klima zusammengetragen. Die Problematik wird in ihrer ganzen Breite beleuchtet und dabei deutlich gemacht, ueber welche zahlreichen Mechanismen eine erhoehte UV-Strahlung auch zu Klimaaenderungen fuehren kann. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, Verknuepfungen mit anderen Umweltproblemen wie der Versauerung des Bodens und von Gewaessern, der Abnahme der Artenvielfalt sowie der zunehmenden Wuestenbildung herzustellen. (orig.)

  10. Impacts of energy crop cultivation on nature and landscape. Development and application of an evaluation method; Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf Natur und Landschaft. Entwicklung und Anwendung einer Bewertungsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiehe, Julia

    2011-08-15

    For long-term planning, knowledge about the interrelationship of effects of the cultivation method and the sensitivity of ecological balance is essential. Hence, the objective of this thesis is the development of a method for the evaluation of the impacts of bioenergy crop production for biogas use on the natural environment. The developed method is in alignment with existing methods. It is also in alignment with those methods used within the practice of landscape planning, so that the method as well as the derived conclusions can be implemented into landscape planning practice in the future. The evaluation method has been applied in the three model regions Hildesheim, Soltau-Fallingbostel and Emsland. These test areas represent different physical regions in Lower Saxony and typical agricultural production conditions. On the basis of these results, general statements on the impact of bioenergy crop production on the ecological balance of the area can be made. [German] Grundlage fuer eine vorausschauende Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien ist die Kenntnis der Zusammenhaenge der Wirkung des Energiepflanzenanbaus und der Empfindlichkeit des Naturhaushaltes. Ziel der Arbeit ist daher die Erarbeitung einer Methode zur umfassenden Bewertung dieser Auswirkungen auf den Naturhaushalt. Die Methode orientiert sich an bereits bestehenden und in der Praxis der Landschaftsplanung angewendeten Bewertungsmethoden, so dass sie ebenso wie die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zukuenftig Eingang in die Planungspraxis finden kann. Die Bewertungsmethode wird in den drei Modellregionen Hildesheim, Soltau-Fallingbostel und Emsland angewendet, mit denen die verschiedenen Naturraeume und fuer Niedersachsen typischen landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen abgebildet werden. Auf Grundlage dieser Ergebnisse koennen dann allgemeine Aussagen zu den Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf den Naturhaushalt gemacht werden.

  11. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    beruecksichtigt. Neben einer Untersuchung der Reduktionsmassnahmen, die auf globaler Ebene notwendig sind, wurde ein Ansatz entwickelt, um die globalen Reduktionslasten auf Annex B und Nicht-Annex B Laender zu verteilen. Um ein Stabilisierungsziel von 550 ppm CO{sub 2} in der Atmosphaere zu erreichen, duerfen die jaehrlichen globalen anthropogenen CO{sub 2} aequivalenten Emissionen zwar bis 2030 leicht ansteigen, muessen aber bis 2100 auf das Emissionsniveau von 1990 zurueckkehren. Fuer das 450 ppm Ziel ist bis 2100 sogar eine Reduktion auf die Haelfte der Emissionen von 1990 notwendig. Es wurden die Konsequenzen des Klimawandels fuer die landwirtschaftliche Produktivitaet, fuer die natuerliche Vegetation, die Wasserverfuegbarkeit und das Meeresspiegelniveau untersucht. Auch die Auswirkungen regional unterschiedlicher SO{sub 2} Emissionen wurden beruecksichtigt. Trotz umfangreicher Emissionskontrollen ist fuer beide Stabilisierungsziele mit einer schnellen Zunahme der Flaeche mit zurueckgehender landwirtschaftlicher Produktivitaet und mit einer Gefaehrdung der natuerlichen Vegetation zu rechnen. Die Hoehe der Auswirkungen variiert jedoch stark von Region zu Region. (orig.)

  12. Einheitliche Dosis-Messgrössen durch die Umsetzung der Richtlinie 96/29/EURATOM. Auswirkungen auf die Dartstellung und die Weitergabe der Einheit Sievert für die Messgrössen, auf die Messtechnik und auf Bauartprüfungen

    CERN Document Server

    Ambrosi, P; Ankerhold, U; Behrens, R; Böhm, J; Helmstädter, K; Schuhmacher, H; Wissmann, F; Zimbal, A

    2003-01-01

    Einheitliche Dosis-Messgrössen durch die Umsetzung der Richtlinie 96/29/EURATOM. Auswirkungen auf die Dartstellung und die Weitergabe der Einheit Sievert für die Messgrössen, auf die Messtechnik und auf Bauartprüfungen

  13. Umkehr von Frühverrentung in Deutschland Eine Längsschnittanalyse der Auswirkungen der jüngsten Rentenreformen auf den Zeitpunkt des Erwerbsausstiegs und die Rentenhöhe

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dr. Sandra Buchholz

    2013-12-01

    Full Text Available Dieser Beitrag untersucht die Auswirkungen und Risiken der jüngsten Rentenreformen in Deutschland. Während die deutsche Rentenpolitik über viele Jahre systematisch die Frühverrentung gefördert hat, um den regulierten Arbeitsmarkt in Zeiten wirtschaftlicher Stagnation zu entlasten, hat die Rentenpolitik in der jüngeren Vergangenheit einen deutlichen Paradigmenwechsel erfahren. Die jüngsten Reformen gehen von einem längeren Verbleib älterer Arbeitnehmer im Erwerbsleben aus. Anhand von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP sowie mithilfe von Längsschnittanalysen auf Mikroebene kommt dieser Beitrag zu dem Ergebnis, dass die aktuelle Trendwende im Bereich der Frühverrentung in Deutschland auf Kosten zunehmender sozialer Ungleichheiten innerhalb der älteren Bevölkerung geht.

  14. Market introduction of fuel cell products: Effects on mechanical engineering and power plant engineering. Preliminary research on products using alternative power and drive systems. Final report; Markteinfuehrung von Brennstoffzellen-Produkten: Auswirkungen auf den Maschinen- und Anlagenbau. Voruntersuchung zu Forschungsfeldern fuer die Herstellung von Produkten mit alternativen Energie- und Antriebssystemen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    The investigations had the following goals: 1. Analysis of the effects of the fuel cell technology on mechanical engineering and power plant engineering, i.e. a qualitative assessment and the development of scenarios for the seven VDMA associations (drives, construction machinery, fluidics, haulage, power systems, agricultural engineering, machine tools); 2. Analysis of research and development requirements, i.e. analysis of the necessary technologies for fuel cell production. [German] Zielsetzung der Untersuchung war 1. die Analyse der Auswirkungen der Brennstoffzellentechnologie auf den Maschinen- und Anlagenbau, d.h. - qualitative Bewertung der Auswirkungen auf den Maschinen-/Anlagenbau, und - Szenarien fuer sieben Fachverbaende des VDMA (d.h. Antriebstechnik, Baumaschinen, Fluidtechnik, Foerdertechnik, Power Systems, Landtechnik, Werkzeugmaschinen), sowie 2. die Analyse des FuE-Bedarfs, d.h. - Analyse der erforderlichen Produktionstechniken fuer die Herstellung von Brennstoffzellen. (orig.)

  15. Alternatives to the EEG levy. Possible effects of a reform of the energy transition financing on the industry; Alternativen zur EEG-Umlage. Moegliche Auswirkungen einer Reform der Energiewende-Finanzierung auf die Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheyhing, Joerg [ECG Energie Consulting GmbH, Kehl (Germany)

    2017-07-15

    Although it has been adjusted six times since the year 2000, it has not yet been possible to manage the unrestricted growth of the EEG levy. In the 2017 election year, it becomes therefore ever more obvious that an alternative way to finance the energy transition is high on the political agenda. This would lead to significant changes for energy-intensive companies, regardless of whether they have benefited from a release from the levy or not. At the same time, the alternatives currently discussed have quite different effects on the industrial companies concerned and thereby the industry location Germany. [German] Obwohl seit dem Jahr 2000 inzwischen sechsmal angepasst, ist es bisher nicht gelungen, den ungebremsten Anstieg der EEG-Umlage in den Griff zu bekommen. Im Wahljahr 2017 wird deshalb immer offensichtlicher, dass ein alternativer Weg zur Finanzierung der Energiewende weit oben auf der politischen Tagesordnung steht. Damit kaemen auf die energieintensiven Unternehmen signifikante Veraenderungen zu, und zwar unabhaengig davon, ob sie bisher von einer Befreiung von der Umlage profitiert haben oder nicht. Dabei haben die derzeit diskutierten Alternativen durchaus unterschiedliche Auswirkungen auf die betroffenen Industrieunternehmen und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland.

  16. Mineralogical and chemical-physical effects of hydrocarbon permeation in composite liners and cut-off walls. Final report; Mineralogische und chemisch-physikalische Auswirkungen der Permeation von Kohlenwasserstoffen in Kombinationsdichtungen und -dichtwaenden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalbe, U.; Berger, W.; Mueller, W.; Brune, M.; Eckardt, J.; Tatzky-Gerth, R.; Ache, W.; Goebbels, J. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Breu, J.; Kerzdoerfer, H. [Regensburg Univ. (Germany). Inst. fuer Anorganische Chemie

    2000-05-31

    die Auswirkungen der Schadstoffpermeation auf die Abdichtungsmaterialien untersucht. Schwerpunkte der hier vorgestellten Arbeiten waren Untersuchungen: - zur Auswirkung der Permeation des Gemsiches an organischen Verbindungen auf die Eigenschaften der Kunststoffdichtungsbahn, - zur vertikalen Verteilung der organischen Verbindungen in den mineralischen Dichtungen, - zu Veraenderungen der mineralogischer, mikromorphologischer und bodenmechanischer Eigenschaften der mineralischen Dichtungsmaterialien, - zu mikrobiellen Aktivitaeten in den mineralischen Dichtungen. Daneben wurden Stofftransportparameter bestimmt und eine Modellierung des Stofftransportes durchgefuehrt. Die verschiedenen untersuchten Materialien der Kombinationsdichtungen erwiesen sich unter den extremen Bedingungen als ein stabiles und effizientes Abdichtungssystem. (orig.)

  17. Effects of long-term exposure to raod traffic imissions on the pathogenesis of diseases of the skin and respiratory tract in children; Auswirkungen langfristiger Expositionen gegenueber Strassenverkehrsimissionen auf die Entwicklung von Haut- und Atemwegserkrankungen bei Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ising, H. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Lange-Asschenfeldt, H. [Bundesministerium fuer Gesundheit, Berlin (Germany); Lieber, G.F.; Weinhold, H.; Eilts, M.

    2002-10-01

    The pathogenesis of allergies can be stimulated by adjuvant effects, i.e. air pollutants such as NO{sub x} and particles from diesel engines and also noise - the latter especially during the night. During sleep, noise signals that are associated with danger (e.g. noise from lorries) can potentially trigger stress reactions even if the noise level is low. Higher cortisol levels in the first half of the night seem to have an important role in this. In a blind interview study, the combined effects of chronic exposure to traffic-related air pollution and noise upon the risk of allergic skin and respiratory diseases in children were studied. All children between 5 and 12 years of age who had consulted one of two of the participating pediatricians were included in the study. The paediatricians' diagnoses for 400 children were analysed together with their parents' answers to questions on the density of road traffic in the streets where they live and several confounding factors. Multiple regression analyses revealed relative risks of asthma, chronic bronchitis and neurodermitis that rose significantly with increasingly heavy traffic. A comparison with corresponding results reported in the literature for air pollution alone showed that traffic noise during the night might have an enhancing (adjuvant) effect in the pathogenesis of these diseases. (orig.) [German] Die Entstehung von Allergien kann durch adjuvante Effekte - z.B. Immissionen aus dem Verkehrsbereich - gefoerdert werden. Zu solchen Immissionen zaehlen gas- und partikelfoermige Schadstoffe wie Stickoxide und Dieselruss sowie Laerm, insbesondere in der Nacht. Waehrend des Schlafs koennen Geraeusche, die mit Gefahren assoziiert sind (z.B. Lkw-Geraeusche) auch bei niedrigen Pegeln Stressreaktionen ausloesen. Kortisolerhoehungen in der ersten Haelfte der Nacht scheinen dabei eine wichtige Rolle zu spielen. In einer 'einfach-blind' durchgefuehrten Befragungsstudie wurden langzeitige Auswirkungen

  18. Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea. Final report; Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Motzfeld, G.; Schultz, R.; Loch, R.; Wohlrab, B.; Cartellieri, M.; Rulik, B.

    2000-07-01

    In the project 'Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea' carabid beetles and spiders were examined with pitfall traps in 1997 and 1998 on two different meadows at the southern Baltic Sea (NE Germany). The investigation areas were the 'Sundisch Meadow', located in the National Park 'Vorpommersche Bodenlandschaft', and the 'Karrendorf Meadows' near Greifswald. The epigeic fauna were examined with five parallel pitfall traps on transects in 20, 40, 60, 100 and 150 cm above NH. In both years investigations of the reference area seawards of the former dike took place on the Karrendorf Meadows, since this area is annually examined in the context of the monitoring 'Revitalisation of the Karrendorf Meadows'. On both investigation areas the regional climatic conditions and the hydrographic situation were registered. Additionally, several soil-parameters were measured at all trap locations: Carbon content, N-content, N{sub C}-relation, pH value, salinity, grain size, water content, damp and dry bulk density. In the context of the long-term monitoring programme 'Revitalisation of the Karrendorf Meadows' the development of the ground beetles and spiders was studied after the vitalisation of this former coastal transgression mire. (orig.) [German] Im Rahmen des Teilprojektes 'Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee' fanden 1997 und 1998 Bodenfallenuntersuchungen auf der Sundischen Wiese im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und auf den Karrendorfer Wiesen bei Greifswald statt. Untersucht wurde die Laufkaefer und Spinnenfauna mit Hilfe eines Transsektes von jeweils fuenf parallelen Bodenfallen in den Hoehenstufen 20, 40, 60, 100 und 150 cm ueber HN. Zusaetzlich wurde 1997 auf der Sundischen Wiese eine

  19. Investigation of the impacts of elevated atmospheric CO{sub 2}-concentrations during the Free-Air Carbon Dioxide Enrichment-Experiment. Development of universal solutions; Untersuchung der Auswirkungen erhoehter atmosphaerischer CO{sub 2}-Konzentrationen innerhalb des Free-Air Carbon Dioxide Enrichment-Experimentes. Ableitung allgemeiner Modelloesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kartschall, T.; Michaelis, P. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung e.V., Potsdam (Germany). Abt. Globaler Wandel und Natuerliche Systeme; Graefe, J.; Waloszczyk, K. [Professor-Hellriegel-Institut e.V., Bernburg (Germany); Grossman-Clarke, S.

    1999-06-01

    An improved version of the wheat model demeter including modules for important and commonly usable ecosystem compartments (i) light interception in homogenous and rowed canopies (ii) energy and gas exchange including photosynthesis (iii) water, temperature, carbon and nitrogen dynamics in mineral soils was developed. Due to the generic properties of the detailed model solutions qualitative and quantitative explanations about direct and indirect impacts of elevated atmospheric CO{sub 2} concentrations on Graminaceae (C{sub 3}-Type) under limited water and nitrogen supply are possible. These solutions have been tested under a wide range of geographic (33 bis 52 N), soil and climatic conditions. The model was validated on a wide spectrum of temporal (time steps ranging from one minute up to one day, simulation periods ranging from several hours to several years) and spatial scales (Submodel photosynthesis of leaf level, the entire model on canopy level, regional yield studies for the entire State of Brandenburg). (orig.) [German] Es wurde eine verbesserte Version des Modells demeter mit modularem Aufbau fuer wichtige und allgemein anwendbare Oekosystemteile (i) Lichtverteilung in homogenen geschlossenen bzw. gereihten Bestaenden; (ii) Energie- und Gasaustausch einschliesslich Photosynthese; (iii) Dynamik von Wasser, Temperatur, Kohlenstoff- und Stickstoffumsatz in Mineralboeden; entwickelt. Durch den generischen Charakter der detaillierten Modelloesungen sind qualitative und quantitative Aussagen zu direkten und indirekten Auswirkungen erhoehter atmosphaerischer CO{sub 2}-Konzentrationen auf Graminaceae des C{sub 3}-Typs bei Wasser- und Stickstofflimitierung unter breiteren geographischen (33 bis 52 N), Boden- und klimatischen Bedingungen moeglich. Das Modell wurde auf einem breiten Spektrum zeitlicher (Taktzeiten von einer Minute bis zu einem Tag, Simulationszeiten von mehreren Stunden bis zu mehreren Jahren) und raeumlicher Skalen (Teilmodell Photosynthese auf

  20. Die Auswirkungen des China-Pakistan Economic Corridor (CPEC)

    OpenAIRE

    Wagner, Christian

    2016-01-01

    "Der China-Pakistan Economic Corridor (CPEC) stellt eine der bislang größten chinesischen Auslandinvestitionen im Rahmen der "One Belt, One Road"-Initiative dar. Im Zuge der Ausgaben in Höhe von rund 46 Milliarden US-Dollar, die in den nächsten Jahren geplant sind, werden sich die chinesisch-pakistanischen Beziehungen weiter vertiefen. Zugleich wird Pakistan für die chinesische Außenpolitik an Bedeutung gewinnen. Der CPEC betrifft aber auch die indisch-pakistanischen Beziehungen. Der Transpor...

  1. Die Auswirkungen langer Haftstrafen auf die psychische Gesundheit

    OpenAIRE

    Dettbarn, Elisabeth Katharina

    2011-01-01

    Several studies have been conducted on the effects of long-term imprisonment on mental health but only few with a longitudinal study design. Those with longitudinal design often have a very short observation period. In this study the data of 87 long-term prisoners have been compared over an average period of 14.6 years. Changes of psychological disorders, of personality and intelligence tests and of physical diseases amongst others have been analyzed. The rate of psychological disorders ha...

  2. Climate change and the Lower Weser region: Direct and indirect consequences of a climate change for the ecological situation in the Weser, the forelands and in the diked marshes. Final report; Klimaaenderung und Unterweserregion (KLIMU) 'Fallstudie Weseraestuar'. Direkte und indirekte Auswirkungen eines Klimawandels auf die oekologischen Verhaeltnisse in Weser, Vorland und Binnendeichsmarschen. Teilprojekt Oekologischer Komplex. T. A: Binnenland. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraft, D.; Schirmer, M.

    2001-03-01

    barrier or the reinforcement of the dikes) or in restrictions for the utilisation within storm surge relief polders. The possible future evolution of agriculture, as scetched in 'future scenarios', would - in case of intensification- be in contrast to the climate induced landscape evolution and act as a conflict promoter, whereas an extensification would be in line with landscape development and act reducing conflicts. (orig.) [German] Im Teilprojekt 'Oekologischer Komplex' des Verbundvorhabens 'Klimaaenderung und Unterweserregion' (KLIMU), ehemals 'Fallstudie Weseraestuar', werden die oekologischen Folgen eines Klimawandels fuer die Unterweser, die tidebeeinflussten Vorlaender und die eingedeichten Marschen abgeschaetzt. Fuer die Beschreibung des oekologischen Zustandes des Untersuchungsgebietes werden flaechendeckend die Biotoptypen nach DRACHENFELS aufgenommen und in einem GIS (ARC View/ARC Info) abgebildet, ergaenzt u.a. um Reliefdaten, Schutzstatus, landwirtschaftliche Nutzung und Bodenparameter. Wirkt auf diesen landschaftsoekologischen Status quo ein definiertes Zukunftsklima (Klimaszenario) mit +55 cm Meeresspiegel, +30 cm Tidehub, erhoehtem Jahresniederschlag (im Sommer -6%.) und um 2,7 C erhoehter Jahresmitteltemperatur ein, so ergeben sich die folgenden Auswirkungen (ohne Beruecksichtigung morphologischer Anpassung im Vorland), dargestellt im Abschlussbericht Teil A fuer die eingedeichte Marsch, und im Teil B fuer die Unterweser und die Vorlaender: die Flachwasserzonen in der Unterweser nehmen um 29%, die Wattflaechen um 55% und die Tideroehrichte um 250% zu; das unbedeichte Gruenland verliert seine landwirtschaftliche Nutzbarkeit und geht um 30% zurueck. CO{sub 2}- und Temperaturzunahme lassen die Biomasse des Roehrichts um bis zu 25% ansteigen, die Einwanderung von Neophyten und Neozoen wird beschleunigt. Insgesamt ergeben sich im Vorland naturnaehere Verhaeltnisse. Auch in der eingedeichten Marsch foerdert die erhoehte

  3. Forum: Research in power plant technology 1998. Part 1: Current goals of BMBF research funding for energy technology. Part. 2: Consequences of budget reductions for the quality of research and teaching in German universities. Part. 3: Joint research concerning the high-temperature gas turbine. Research objectives and research results of the TURBO Working Group (AG Turbo); Forum: Forschung fuer die Kraftwerkstechnik 1998. Teil 1: Aktuelle Ziele der Forschungsfoerderung des BMBF in der Energietechnik. Teil 2: Auswirkungen von Sparzwaengen auf die Qualitaet von Forschung und Lehre an den Hochschulen. Teil 3: Verbundforschung zur Hochtemperatur-Gasturbine. Forschungsziele und Forschungsergebnisse der AG TURBO

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luebbert, E.; Geipel, H. [Bundesministerium fuer Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technology, Bonn (Germany); Wittig, S. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Lehrstuhl und Inst. fuer Thermische Stroemungsmaschinen; Keppel, W. [ABB-TDL, Mannheim (Germany); Weyer, H.B. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Koeln (Germany)

    1998-12-31

    The research activities in power plant technology are presented from three points of view: - First the political basis of energy research in Germany is presented: the fourth programme `Energy Research and Energy Technologies` of the Federal Republic of September 1997 in the paper: Part 1 - Current Goals of BMBF Research Funding for Energy Technology`; - Subsequently the consequences of the need for saving for the quality of research and teaching at universities are described under Part 2 `Consequences of Budget Reductions for the Quality of Research and Teaching in German Universities`; - To conclude with, Part 3, the joint research of industry, universities and large research organizations is demonstrated taking `Joint Research Concerning the High-Temperature Gas Turbine - Research Objectives and Research Results of the TURBO Working Group (AG TURBO)` as an example. (orig.) [Deutsch] Die Forschungsaktivitaeten in der Kraftwerstechnik werden unter drei Gesichtspunkten dargestellt: - zunaechst wird die politische Grundlage fuer die Energieforschung in Deutschland vorgestellt: das 4. Programm `Energieforschung und Energietechnologien` der Bundesregierung vom September 1997, - anschliessend werden die Auswirkungen von Sparzwaengen auf die Qualitaet von Forschung und Lehre an den Hochschulen geschildert, und - zuletzt wird an dem konkreten Beispiel: `Forschungsziele und Forschungsergebnisse der AG TURBO` die Verbundforschung von Industrie, Hochschulen und Grossforschungseinrichtungen demonstriert. (orig.)

  4. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Projects: Effects of climate change on water availability and high water events in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Joint final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einzelprojekte: Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse. - Wasserverfuegbarkeit und Hochwasserabfluss (Elbe- und Odergebiet) in Abhaengigkeit von Klima und Landnutzung und deren Aenderungen. - Modellierung des Abflusses im Oberlauf der Oder fuer Extremereignisse. Gemeinsamer Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.; Becker, A.; Beckmann, T.; Mengelkamp, H.T.; Sutmoeller, J.

    2001-07-01

    The integrated global water model WaterGAP (macroscale; time step: 1 month) was used for large-scale simulation of the effects of climate change and global change on water availability, high water and low water events and the hydroelectric potential of Germany and Europe, in consideration of long-term scenarios of change. The polygon-based hydrological modelling system ARC/EGMO, with high spatial resolution (mesoscale; time step: 1 day) is used for investigations with high spatial and temporal differentiation of the effects of changes in climate and land use on discharge in river catchment areas of different sizes, i.e. with different degrees of complexity of modelling. The investigations focused on the Elbe and Oder region. The development of high water events as in July 1997 on the upper section of the Oder river is investigated in detail using the complex, high-resolution model system GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoscale; time step: 1 hour) [German] Das integrierte globale Wassermodell WaterGAP (makroskalig, Zeitschritt: 1 Monaten) wird zur grossskaligen Simulation der Auswirkungen von Klimaaenderungen und Globalem Wandel auf die Wasserverfuegbarkeit (Wasserdargebot und Wassernutzung), auf die Hoch- und Niedrigwasserhaeufigkeiten und auf das Wasserkraftpotential in Deutschland und Europa unter Verwendung langfristiger Aenderungszenarien eingesetzt. Das raeumlich hochaufloesende, polygonbasiert arbeitende hydrologische Modellierungssystem ARC/EGMO (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Tag) wird zur raeumlich und zeitlich differenzierten Untersuchung der Auswirkungen von Klima- und Landnutzungsaenderungen auf das Abflussverhalten in Flussgebieten unterschiedlicher Groesse eingesetzt, wobei der Modellierungsaufwand entsprechend hoeher ist. Im Rahmen des Projektverbunds erfolgt die Anwendung im Elbe- oder Odergebiet. Mithilfe des komplexen, hochaufloesenden Modellsystems GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Stunde und kleiner) wird die Entstehung von Hochwasser

  5. Die Verschränkung von Arbeitskultur, beruflichem Erfolg und Geschlecht in technik- und naturwissenschaftlichen Berufen The Entanglement of Work Culture, Career Success, and Gender in Technical and Natural Scientific Professions

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Inken Lind

    2007-11-01

    Full Text Available In dem Band geht die Autorin Dr. Yvonne Haffner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Darmstadt, den strukturellen Barrieren für eine gleichberechtigte Karriere von Frauen und Männern im Beruf nach. Dabei werden vor allem gängige Leistungskriterien in den Blick genommen und die verbreitete Vorstellung von der auf individuellen Leistungen beruhenden Karriere hinterfragt. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass karriererelevante Anforderungen nur in relativ geringem Maße an objektivierbare Leistungskriterien gebunden sind und impliziten, wenig objektivierbaren Kriterien eine besondere Bedeutung für den Karriereverlauf zukommt. Diese impliziten Kriterien beziehen sich auf die moderne Arbeitskultur mit ihrem hohen Verfügbarkeitsanspruch, der sich wiederum geschlechtsspezifisch unterschiedlich auswirkt.This author of this book, Dr. Yvonne Haffner, research assistant at the Institute for Sociology at the University of Darmstadt, inspects the structural barriers for equal career opportunities for women and men in the work force. She examines the general criteria for achievement as well as the widespread idea that careers are dependant on individual performance. The results merely underscore the fact that demands relevant to the career are rarely bound to objective performance criteria. Conversely, implied criteria, which are rarely objective, have taken on important meaning for career paths. These implied criteria are often related to modern working cultures with high demands in terms of availability. This has a varied gender-specific effect.

  6. Vom Phänomen zum Begriff: Auswirkungen von naturwissenschaftlichem Experimentieren auf die Sprachentwicklung von Grundschulkindern

    OpenAIRE

    Gottwald, Anja

    2014-01-01

    Abstract Initial Position and Objectives In german Science teaching, "language" usually stands for inconsistencies between everyday and sci-entific language (RINCKE 2007, ANTON 1999). LEISEN asked "Shall I now also teach language?" a few years ago (LEISEN 2005). Little research takes a constructive perspective on language (Lück 2009c, SCHEUER et al. 2010), WAGENSCHEIN being an early and rare exception (WAGENSCHEIN 1923). In his and Lück's wake, this study explores the links between doi...

  7. Verschwimmen die Grenzen? Auswirkungen von Vertrauensarbeitszeit auf die Schnittstelle von Arbeit und Privatleben

    NARCIS (Netherlands)

    Janke, Ines; Stamov-Roßnagel, Christian; Scheibe, Susanne

    2014-01-01

    Trust-based working time allows employees freely determining their working hours and occasionally working from home. But what are the consequences for private and professional lives as well as their interaction? Our study shows that in comparison to employees with other working time arrangements, th

  8. Die neue Psychosomatik: Auswirkungen des Paradigmenwechsels auf die Betreuung von CED-PatientInnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weiss P

    2004-01-01

    Full Text Available In den letzten Jahren erfolgte ein radikaler Wandel in der psychosomatischen Forschung bei CED. Die Evidenz-basierte Datenlage wird anhand der Konsensusempfehlungen der DGSV und der ÖGGH ausführlich beschrieben. Die aktuellen Forschungsansätze werden kritisch beleuchtet. Ein Stufenmodell unter Einschluß der ÄrztInnen für Allgemeinmedizin, FachärztInnen, Spezialambulanzen, psychosomatischen C/L-Diensten und spezialisierten Abteilungen ermöglicht eine differenzierte psychosomatische Betreuung von PatientInnen mit CED.

  9. Sulphur dioxide - current situation and health effects; Schwefeldioxid - aktuelle Situation und gesundheitliche Auswirkungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Englert, N. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Sulphur dioxide is a gaseous irritant. Health effects of SO{sub 2} as an individual pollutant are seen at relatively high concentrations, in asthmatics and under conditions of forced oral breathing, however, already at concentrations clearly below 1000 {mu}g/m{sup 3}. Nowadays, even during smog episodes such concentrations are hardly reached any more. In epidemiological studies, effects on mortality and respiratory diseases are described at daily average concentrations below 100 {mu}g/m{sup 3}. Therefore, in spite of undeniable success in reducing the immissions of sulphur dioxide and particulate matter in the Western industrial countries, increased daily mortality and other adverse health effects can happen during periods of increased air pollution, especially in the more polluted European regions. The relative importance of sulphur dioxide in comparison to particulate matter is still under discussion. In Western industrial countries, however, a higher importance of particulate matter is favoured. Atmospheric reactions with water droplets result in sulphurous acid or in sulphuric acid after atmospheric oxidation to SO{sub 3}. At least part of the effects ascribed to SO{sub 2} may be caused by acid aerosols formed in this way. This may also hold true for effects of SO{sub 2} under discussion, such as an induction of allergies and an increase in cancerogenic activity of pollutants. (orig.) [German] Schwefeldioxid ist ein Reizgas. Als Einzelsubstanz wirkt es erst in relativ hoher Konzentration, bei Asthmatikern und bei (forcierter) Mundatmung aber schon im Bereich von deutlich unter 1000 {mu}g/m{sup 3}. Solche Konzentrationen werden auch in Smog-Episoden heute kaum noch erreicht. In epidemiologischen Studien werden Wirkungen auf die Mortalitaet und auf die Haeufigkeit akuter Atemwegserkrankungen auch noch bei 24-h Mittelwerten unter 100 {mu}g/m{sup 3} beschrieben. Trotz unbestreitbarer Erfolge bei der Verminderung der Belastung durch SO{sub 2} und Feinstaub in den westlichen Industrielaendern koennen daher waehrend Perioden erhoehter Luftverschmutzung noch einer Erhoehung der taeglichen Mortalitaet und andere adverse Wirkungen auftreten. Fuer staerker belastete Gebiete Europas duerfte dies noch mehr zutreffen. Die Frage der relativen Bedeutung von SO{sub 2} im Vergleich zu derjenigen von Feinstaub ist noch nicht endgueltig geklaert, wobei allerdings dem Schwebstaub in westlichen Industrielaendern eine hoehere Bedeutung zugeschrieben wird. Umsetzungen mit Wassertroepfchen fuehren zur Bildung von schwefliger Saeure und, wenn SO{sub 2} in der Atmosphaere zu SO{sub 3} weiteroxidiert wird, Schwefelsaeure. Ein Teil der Wirkungen, die dem SO{sub 2} zugeschrieben werden, duerfte durch auf diese Weise gebildete oder beladene saure Aerosole (mit)verursacht werden. Dies koennte auch fuer die Wegbereiterfunktion fuer Allergien und die Wirkungsverstaerkung bei krebserzeugenden Substanzen gelten, die bei SO{sub 2} diskutiert werden. (orig.)

  10. Climatic change effects on agriculture. A future scenario; Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft. Ein Zukunftsszenario

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Busch, Udo [Deutscher Wetterdienst, Offenbach (Germany). Abt. Agrarmeteorologie

    2014-07-01

    The contribution on the effect of the climatic change on agriculture covers the topics meteorology - agriculture, modeling of the climate, observation of projected changes - temperature, precipitation and extreme weather conditions; effects of the climatic change on selected agro-meteorological parameters in agriculture - surface temperature, shift of the growing period, corn and other energy plants for biogas production, droughts.

  11. Verfahrenstechnische Beeinflussungen des Maischens sowie dessen Auswirkungen auf den Brauprozess und die Bierqualität

    OpenAIRE

    Schneid, Ralph

    2009-01-01

    Der Maischprozess stellt eine Weiterführung der beim Mälzen begonnenen Abbauvorgänge dar und wird maßgeblich durch die Qualität des Malzes beeinflusst. Jahrgangsbedingt werden die Maischverfahren entsprechend modifiziert und an die jeweiligen Bedingungen angepasst. Durch Weiterentwicklungen in der Sudhaustechnik wurde die Maischarbeit zum Engpass im Sudhaus. Neuartige Heizflächen (Dimple Plates) und im Gefäß installierte Vibrationseinheiten bieten nun neue Möglichkeiten zur Intensivierung und...

  12. Auswirkungen eines Trainings der sprachlichen Bewußtheit auf den Schriftspracherwerb in der Schule

    OpenAIRE

    Schneider, Wolfgang; Visé, Mechthild; Reimers, Petra; Blaesser, Barbara

    2013-01-01

    Mit der vorliegenden Trainingsstudie wird der Versuch unternommen, Ergebni e eines Förderprograrnms zur sprachlichen Bewußtheit (Lundberg, Frost & Petersen 1988) im deutschsprachigen Raum zu validieren. An unserer Replikationsstudie nahmen insgesamt 371 Kinder teil, von denen 205 Kinder einer Trainingsgruppe und 166 Kinder einer Kontrollgruppe zugewiesen wurden. Das Förderprograrnm bestand aus Sprachspielen, die über einen Zeitraum von zirka 6 Monaten täglich 15 Minuten in den Kindergartengru...

  13. Mögliche Auswirkungen einer Ausweitung der Gentechnik-Kennzeichnungspflicht auf Lebensmittel tierischen Ursprungs

    OpenAIRE

    Peter, Günter; Krug, Oliver; Bendiek, Joachim; Stolz, Andrea

    2014-01-01

    Lebensmittel müssen auf Grundlage bestehender EU-Vorschriften gekennzeichnet werden, wenn das Lebensmittel oder einer der verwendeten Inhaltsstoffe gentechnisch verändert oder aus einem gentechnisch veränderten Organismus hergestellt ist. Dabei ist es unerheblich, ob die gentechnische Veränderung im Produkt nachgewiesen werden kann. Aktuell nicht gekennzeichnet werden müssen Lebensmittel von Tieren, die mit gentechnisch verändertem Futter gefüttert wurden. Die Regierungsparteien in Deutschlan...

  14. Steueroasen und Regulierungsoasen – Auswirkungen auf die Stabilität des Finanzmarkts und politische Implikationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michaela Schmidt

    2012-12-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird dargelegt, dass Steuer- und Regulierungsoasen nicht nur Steuerausfälle und Kapitalflucht ermöglichen, sondern auch eine Hauptursache für die Finanzkrise 2007/2008 waren und weiterhin die Stabilität des Finanzmarkts gefährden. Sie haben den Boden bereitet für das Aufkommen nicht regulierter Finanzinstitutionen, sogenannter Schattenbanken. Regulierungsoasen ermöglichen Finanzmarktakteuren eine Umgehung von Regulierungs- und Aufsichtsvorschriften und heizen den Wettbewerb um niedrige Regulierungsvorschriften maßgeblich an. Jeder Schritt zu einer finanzpolitischen Re-Regulierung von Steuer- und Regulierungsoasen sowie Schattenbanken ist ein aktiver Schritt zur Krisenvorbeugung und damit zum Schutz der ArbeitnehmerInnen vor den gewaltigen volkswirtschaftlichen Kosten von Finanzkrisen.

  15. Subjektive Auswirkungen aktivierender Arbeitsmarktpolitik: Ein-Euro-Jobs als sozialintegrative Maßnahme?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Wulfgramm, Melike

    2011-01-01

    Besides the objectively measurable impact on the financial situation of affected households, unemployment triggers serious psychosocial consequences. Life satisfaction and social status decline drastically and processes of social exclusion take place. But what effect does labour market policy have......? Can activating labour market policies offset these processes and fulfil the integrative and psychosocial functions of work? Whereas participants in the German activation scheme One-Euro-Jobs report to be significantly more integrated into society than the openly unemployed, participation does...... not alter the low social status of the interviewed welfare benefit recipients. Their low social status provides a plausible explanation for the fact that the life satisfaction of participants lags behind the life satisfaction of regularly employed even if pecuniary and other socio-economic characteristics...

  16. Effects of flat collectors on soil vegetation and microbes; Auswirkungen von Flachkollektoren auf Bodenvegetation und Kleinlebewesen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huber, Heinrich; Zottl, Andreas [Austrian Institute of Technology, Wien (Austria). Dept. Energy

    2010-07-01

    Ground coupled heat pumps use the environmental heat of the subsoil via geothermic collectors. In a survey comprising eight selected lower Austrian single-family houses, the influence of geothermic collectors on technical and horticultural factors was investigated. A slight delay in the vegetation period as well as a complete thermal regeneration of the subsoil during the summer months was assessed. Ideally, the design of the landscape coincides with the planning of the geothermal collectors, as the future use and the optimal planting of vegetation can be considered then. (orig.)

  17. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Sub-projects: Effects of climate change on water availability and high water in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse - EuroWasser. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.

    2001-06-01

    von Wasserdargebot und Wasserbedarf. Darueber hinaus wurden erstmalig neue Konzepte entwickelt, um die Auswirkungen des Globalen Wandels auf zukuenftige Hochwasser- und Duerrehaeufigkeiten sowie auf das Wasserkraftpotential mittels eines konsistenten Ansatzes fuer ganz Europa abzuschaetzen. Diese makroskaligen Entwicklungen und Analysen stellten weitgehend wissenschaftliches Neuland dar. Die Ergebnisse sind insbesondere fuer behoerdliche und politische Entscheidungstraeger von grosser Bedeutung, da dadurch eine Einschaetzung kuenftiger Konflikt- und Risikosituationen auf nationaler und internationaler Ebene unterstuetzt wird. (orig.)

  18. Radiological effects of an aircraft crash into the BER II research reactor. Comparison of effects for HEU and LEU fuels; Radiologische Auswirkungen eines Flugzeugabsturzes auf den Forschungsreaktor BER II. Vergleich der Auswirkungen bei HEU- und LEU-Brennstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Axmann, A. [Hahn-Meitner-Institut Berlin GmbH (Germany). Zentralabteilung Reaktor; Boehnert, R. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Ehrhardt, J. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Hasemann, I. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Roedder, P. [Roedder (Peter) Ingenieurberatung, Aachen (Germany)

    1994-03-01

    Within the framework of the approval procedure for conversion from high enriched uranium (HEU, ca. 90% U-235, UAl{sub 4}-Al) to low enriched uranium (LEU, ca. < 20% U-235, U{sub 3}Si{sub 2}-Al, dispersion fuel), a verification was made for the BER II, whether or not and in how far this would have any influence on the previously known potential risk of the research reactor in case of any involvement in the crash of a high-speed military aircraft. In addition to this, the influence of the UFOMOD (effective 1984) and the current COSYMA program systems on an estimate of accident consequences were investigated. For this purpose a LEU source term was determined for activity release in case of a drained, melting core (27.4 fuel rods as compared to 34.4 in a HEU core). Updated accident consequence assessments were also carried out for the former HEU source term. (HP) [Deutsch] Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zur Umstellung von hochangereichertem Uran (HEU, ca. 90% U-235, UAl{sub 4}-Al) auf niedrigangereichertem Uran (LEU, <20% U-235, U{sub 3}Si{sub 2}-Al, Dispersionsbrennstoff) wurde fuer den BER-II geprueft, ob und inwieweit dies Einfluss auf das bisher bekannte Risikopotential des Forschungsreaktors durch Absturz einer schnellfliegenden Militaermaschine hat. Darueberhinaus wurde der Einfluss der Programmsysteme UFOMOD (Stand 1984) und des aktuellen COSYMA auf die Ergebnisse zur Abschaetzung der Unfallfolgen untersucht. Dazu wurde ein LEU-Quellterm fuer die Aktivitaetsfreisetzungen fuer den trockenfallenden schmelzenden Kern (27.4 Brennelemente gebenueber 34.4 in einem HEU-Kern) bestimmt. Aktualisierte Unfallfolgenabschaetzungen wurden auch fuer den frueheren HEU-Quellterm durchgefuehrt. (HP)

  19. Monitoring effects of river restoration on groundwater with radon; Ueberwachung der Auswirkungen von Flussaufweitungen auf das Grundwasser mittels Radon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoehn, Eduard [Eawag, Eidgenoessische Anstalt fuer Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewaesserschutz, Duebendorf (Switzerland)

    2007-03-15

    The restoration of the perialpine river Toess in a floodplain of northern Switzerland (Linsental) included the removal of bank reinforcements and tracer studies in the river and in oberservation wells of the adjacent alluvial groundwater. The river water is continuously recharging the aquifer system and the groundwater is used extensively as drinking water. Radon activity concentrations of freshly infiltrated groundwater are interpreted as radon groundwater age between the river and a well. A first flood after the restoration operations resulted in a widening of the river bed and in a reduction of the flow distance to the wells. Sixteen days after a second flood, the results of radon measurements were compared with those from before the restoration. The radon age of the groundwater between the river and the wells decreased, probably as a result of the reduction of the flow distances. Concentrations of autochthonous and coliform bacteria increased after the restoration operation and even more one day after the first flood. Thus the findings on the bacteria corroborate the interpretation of the radon concentrations. The restoration has not yet reduced the quality of the groundwater, which is pumped for drinking water. The study is contributing to the solution of land-use conflicts between river restoration and the supply of drinking water from the alluvial groundwater. (orig.) [German] Die Renaturierung des voralpinen Flusses Toess in der Schotterebene des Linsentals (suedlich Winterthur, Nordschweiz) mit einer Befreiung von seinen Uferverbauungen gab Anlass zu Traceruntersuchungen im Fluss und im Grundwasser des kiessandigen Schotters. In diesem Gebiet infiltriert der Fluss ueberall und immer natuerlicherweise ins Grundwasser, welches stark als Trinkwasser genutzt wird. Radon-Aktivitaetskonzentrationen von frisch infiltriertem Grundwasser wurden interpretiert als Radon-Grundwasseralter fuer Strecken zwischen dem Fluss und Grundwasserbeobachtungsrohren. Nach einem ersten Hochwasser bewirkten die Renaturierungsmassnahmen eine Aufweitung des Ufers und eine Verringerung der Fliessdistanz des infiltrierenden Wassers zu den Rohren. Im Vergleich mit Radonmessungen vor diesen Massnahmen, resultierten Messungen, die 16 Tage nach einem zweiten Hochwasser durchgefuehrt wurden, in einer Verringerung der Radon-Grundwasseralter auf dieser Strecke, dies als Folge der Verringerung der Fliessdistanzen. Die Zahlen von autochthonen und coliformen Bakterien stiegen bereits bei einer Messung nach der Befreiung des Ufers und dann besonders bei einer Messung einen Tag nach dem ersten Hochwasser. Damit stuetzen diese Befunde die Interpretation der Radonmessungen. Auf die Trinkwasserqualitaet wirkte sich die Flussaufweitung hingegen bislang nicht aus. Solche Untersuchungen leisten einen Beitrag zur Loesung des raumwirksamen Nutzungskonflikts zwischen Flussrenaturierung und Grundwassernutzung als Trinkwasser. (orig.)

  20. Burmese Refugee Transnationalism: What Is the Effect? Die Auswirkungen der transnationalen Verbindungen von birmanischen Flüchtlingen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Inge Brees

    2009-07-01

    Full Text Available Burmese refugees in Thailand maintain economic, social and political links with their country of origin, but these transnational activities are influenced by the politics and level of development of the country of origin and the host country. Through transnational activities, refugees can have a positive impact on the home country by contributing to peace-building and development or they can enhance conflict, as the discussion on community engagement and political transnationalism will illustrate. Clearly, the increased capacity and networks of the Burmese diaspora have bestowed it with a large (future potential to influence peace-building, development and conflict. Therefore, it is argued here that the various civil, political and military groups in exile should be included in the peace-building process initiated by international actors, next to stakeholders inside the country. Birmanische Flüchtlinge in Thailand haben ökonomische, soziale und politische Verbindungen zu ihrem Herkunftsland. Diese transnationalen Aktivitäten sind von der Politik und Entwicklungsstufe ihres Ursprungs- und ihres Gastlandes abhängig. Mit Hilfe transnationaler Aktivitäten können Flüchtlinge eine positive Wirkung auf ihr Heimatland haben, indem sie zur Friedenserhaltung und Entwicklung beitragen. Sie können jedoch auch den Konflikt weiter verschärfen, wie die Diskussion über Gemeinschaftsengagement und politischen Transnationalismus zeigt. Die wachsenden Fähigkeiten und Netzwerke der burmesischen Diaspora haben sie mit einem großen zukünftigen Potenzial ausgestattet, Friedensinitiativen, Entwicklungen und Konflikte zu beeinflussen. Der Artikel behauptet deshalb, dass die unterschiedlichen zivilen, politischen und militärischen Gruppen im Exil in einen Friedensprozess eingeschlossen werden sollen, der von internationalen Akteuren und nationalen Stakeholders im Land angestoßen werden sollte. Schlüsselwörter: Burma/ Myanmar, Flüchtlinge, Diaspora, transnationale Verbindungen, Konflikt, wirtschaftliche Entwicklung

  1. Wind power installations in Switzerland - Regional planning basics and impact; Windkraftanlagen in der Schweiz - Raumplanerische Grundlagen und Auswirkungen - Grundlagenbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ott, W.; Kaufmann, Y.; Steiner, P. [Econcept AG, Zuerich (Switzerland); Gilgen, K.; Sartoris, A. [IRAP-HSR, Institut fuer Raumentwicklung an der Hochschule fuer Technik Rapperswil, Rapperswil (Switzerland)

    2008-07-01

    This report published by the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at the basics of regional planning and its impact on the construction of wind-energy installations in Switzerland. The authors state that the planning and realisation of wind turbine installations is often time and resource consuming: this document presents and discusses the results obtained in a project that aimed to supply consolidated knowledge on project-relevant basics and their effect with respect to wind-energy installations. Experience gained in Switzerland and in other countries is discussed. This report on the basics of wind-energy planning with its detailed information formed the basis of a checklist described in a further report. In nine chapters, regional planning aspects, environment and landscape-relevant aspects, effects on the national and regional economies and social acceptance factors are discussed. Also, success-factors and possible solutions for the successful realisation of wind-energy projects are looked at.

  2. Effects of climate change on the Swiss economy (national influences); Auswirkungen der Klimaaenderung auf die Schweizer Volkswirtschaft (nationale Einfluesse)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2007-07-01

    This comprehensive final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) attempts to estimate the direct and indirect effects of climate change on the Swiss economy. The authors state that no grave damage to the Swiss economy that could be caused by climate change are to be expected by the year 2030. Estimates for the year 2050 are presented and a prognosis showing a substantial increase of damage after this date is presented. Tourism and energy installations are noted as being the areas that will be most affected. Other areas affected include infrastructure, human health, water supplies, forestry and the farming economy. The methodologies used in the preparation of the study are described. Scenarios are presented and discussed. An overview of the costs incurred as a result of climate-related change is presented.

  3. Impact of UVB irradiation on vapor exchange in plants; Auswirkungen von UVB-Strahlung auf den pflanzlichen Gaswechsel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegler, H.; Huebner, C.

    1993-03-01

    Different species of Rumex - ones that are adapted to high altitudes like R. alpinus, R. alpestris, R. scutatus, ones that can exist at different altitudes like R. crispus, R. acetosella, R. conglomeratus, and ones whose habitat is the lowland, like R. maritimus, R. thyrsiflorus were exposed to different doses of UVB radiation; their vapour exchange and photosynthesis and the conductivity of the stomata and pigments were measured. During the main experiments the plants were irradiated for a longer period of time with UVB-rays in two different intensities; the above-mentioned parameters were again measured. The plants of the preliminary experiments appeared outwardly without damage even after a very high dose of UVB radiation of 34.98 kJ/Sm..2Sd. Nor were the transpiration or chlorophyll content of the three species (R. maritimus, R. scutatus, R. thyrsiflorus) reduced at this radiation dose, and flavenoid contents were not lastingly changed. Only R. scutatus increased its flavenoid content at the UVB dose of 15.742 kJ/Sm..2Sd up to the highest UVB dose. During the main experiment, R. crispus and R. maritimus exhibited enhanced photosynthesis through UVB radiation; by contrast, the photosynthesis of R. alpinus was inhibited and that of R. alpestris, R. acetosella and R. conglomeratus remained largely uninfluenced. (orig./UWA) [Deutsch] Es wurden hoehenangepasste (Rumex alpinus, Rumex alpestris, Rumex scutatus), in der Hoehenverbreitung flexible (Rumex crispus, Rumex acetosella, Rumex conglomeratus) und tieflandangepasste (Rumex maritimus, Rumex thyrsiflorus) Rumex-Arten verschiedenen UVB-Dosen ausgesetzt und der Gaswechsel, die Photosynthese, die Leitwerte der Stomata und die Pigmente erfasst. In den Hauptversuchen wurde mit zwei verschiedenen UVB-Intensitaeten ueber einen laengeren Zeitraum hinweg bestrahlt und ebenfalls die oben genannten Parameter vergleichend untersucht. Es zeigte sich, dass die Pflanzen im Vorversuch selbst bei einer sehr hohen UVB-Dosis von 34,98 kJ/m{sup 2}d nicht aeusserlich geschaedigt waren. Auch die Transpiration und der Chlorophyllgehalt aller drei Arten (Rumex maritimus, Rumex scutatus, Rumex thyrsiflorus) waren bei dieser Dosis nicht erniedrigt. Die Flavonoidgehalte wiesen ebenfalls keine kontinuierlichen Veraenderungen auf. Lediglich Rumex scutatus erhoehte seinen Flavonoidgehalt bei einer UVB-Dosis von 15.742 kJ/m{sup 2}d bis zur staerksten UVB-Dosis. In den Hauptversuchen zeigten Rumex crispus und Rumex maritimus eine Steigerung der Photosynthese durch UVB-Bestrahlung, waehrend diejenige von Rumex alpinus gehemmt wurde und diejenige von Rumex alpestris, Rumex acetosella und Rumex conglomeratus weitgehend unbeeinflusst blieb. (orig./UWA)

  4. Malignome der Prostata bei Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom: Onkologische Auswirkungen auf mögliche apexerhaltende Zystektomieverfahren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gakis G

    2010-01-01

    Full Text Available Einleitung: Aktuelle Studien legen nahe, dass Zystektomien mit Erhalt des Prostataapex bei Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom die postoperative Kontinenz und erektile Funktion verbessern können. Jedoch existieren Bedenken hinsichtlich des postoperativen onkologischen Ergebnisses. Material und Methoden: Zwischen 2004 und 2007 wurden die klinischen und histologischen Parameter von 95 konsekutiven, radikal zystektomierten Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom hinsichtlich eines im Prostataapex lokalisierten Malignoms sowie der prä- und postoperativen PSA-Werte untersucht. Ergebnisse: Ein inzidentelles Prostatakarzinom (PCa wurde histologisch bei 26 von 95 Patienten (27,4 % nachgewiesen, wobei 7 hiervon im Prostataapex lokalisiert waren (mittleres Alter: 69 Jahre. Der mittlere präoperative PSA-Wert lag bei 3,3 ± 0,8 ng/ml (0,2–14 und war postoperativ unterhalb der Nachweisgrenze bei allen Patienten (mittleres Follow-up: 14,3 Monate; 3–32. Der präoperative Gesamt-PSAWert lag bei im Prostataapex lokalisierten PCa bei 5,7 ± 2,0 ng/ml (0,22–14 im Vergleich zu 2,0 ± 0,6 ng/ml (0,2–9 beim außerhalb des Prostataapex lokalisierten PCa (p 0,04. Weitere 7 der 95 (7,4 % Patienten wiesen ein Urothelkarzinom im Prostataapex ohne weitere pathologische Hinweise in der präoperativen transurethralen Resektion auf. Schlussfolgerungen: Basierend auf unseren Daten trägt ein apexerhaltendes Zystektomieverfahren bei Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom ein Gesamtrisiko von 14,8 % für einen Verbleib von Malignomgewebe in situ und ist deshalb nicht zu empfehlen. Weiterhin waren die PSA-Werte bei im Prostataapex lokalisierten PCa signifikant erhöht. Keiner der präoperativen Parameter konnte ein Malignom im Prostataapex sicher ausschließen.

  5. The effects of low-dose irradiation on the development of amphibia. Auswirkungen schwacher Strahlendosen auf die Entwicklung von Amphibien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloft, W.J.; Giannetti, M.; Gruschwitz, M.; Strick, H.; Urmetz, S.

    1990-01-01

    During the first phase of the study, which lasted from 1983 until 1985, attention was focused on changes in the the general development of Bufo bufo and, to permit more detailed appraisal, those in the formation of the visual and nervous systems that occurred as a result of exposure to cobalt-60. Starting out from the observations and experiences made during the initial study period further research work was carried out between 1986 and 1989 to develop a bioindicator model in Xenopus laevis that leads to reliable, rapid and specific results in the detection of harmful radioactive substances. These are obtained on the basis of biochemical, haematologic and serologic methods of investigation. (orig./MG).

  6. Untersuchung möglicher Auswirkungen des Klimawandels auf das Vorkommen und die Anthelminthikaresistenzentwicklung von trichostrongyliden Weideparasiten des Rindes

    OpenAIRE

    Knapp-Lawitzke, Friederike Marie-Luise

    2016-01-01

    This dissertation successfully investigated the possible impact of climate change on the behaviour and survival of the parasite Cooperia oncophora. Additionally, influences on the development of anthelmintic resistance (AR) in trichostrongyles were assessed in a field experiment. In Germany effects of a changing climate are already evident and their impact on cattle industry will increase. They can be divided in direct effects such as heat and drought stress or indirect effects which comprise...

  7. Ernährungsgewohnheiten und ihre Auswirkungen auf die Ernährungssicherung künftiger Generationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schlatzer, Martin

    2013-06-01

    Full Text Available Der hohe Fleischkonsum in Industrieländern sowie der zusätzlich steigende Bedarf an Fleisch in Entwicklungs- und Schwellenländern haben einen großen Einfluss auf Umwelt, Klimawandel und Ressourcen. Aufgrund von Bevölkerungswachstum sowie Einkommenssteigerungen in Schwellenländern, geänderter Konsummuster und Ressourcenverknappung wird der Druck auf die Ernährungssicherung in den kommenden Dekaden steigen. Eine Verringerung unseres Fleischkonsums oder die Wahl einer vegetarischen Ernährung könnte den Druck auf unsere Ressourcen senken und einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Ernährungssicherung leisten.

  8. Die Auswirkungen von Erythropoietin auf die Ischämie/Reperfusionsschäden der Fettleber nach orthotoper Lebertransplantation am Rattenmodell

    OpenAIRE

    Rademacher, Sebastian

    2011-01-01

    The scarcity of appropriate donor organs represents one of the main problems in the present transplantation surgery. This circumstance forces the surgeon to accept so-called marginal organs more often. These qualitatively limited grafts are associated with higher rates of primary nonfunction or dysfunction and reduced recipient survival. Investigations in animals demonstrated positive effects of recombinant human Erythropoietin (rhEPO) in various organ systems already. The protective influenc...

  9. Die südliche Erweiterung der Europaischen Gemeinschaft in ihren Auswirkungen auf die europaische Bevölkerungsstruktur

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Franz Schymik

    1987-12-01

    Full Text Available The item presents regional differences in economic and especiallv in population structure among the countries of European Common Market. Particularlv are pointed out the inclusion consequences of Portugal and Spain and regional development differences inside these two members of ECM.

  10. Prüfung der Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln auf die strukturelle Diversität in Böden

    OpenAIRE

    Felgentreu, Dieter; Riepert, Frank; Baier, Barbara

    2013-01-01

    Mineralisation and transformation processes in soil are passing in co-operation of soil organisms and chemical and physical properties of the soil. About 80 % of the substantial transformation in soil is achieved by soil fauna and soil micro-flora. Application of pesticides or input of other anthropogenic substances may induce acute or long-term effects on the activity of soil organisms. Biological methods developed for testing soil quality are appropriate to characterize the effects to the s...

  11. Climatic changes, the consequences and strategies for climate protection; Klimaaenderungen, deren Auswirkungen und was fuer den Klimaschutz zu tun ist

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kartschall, Karin; Maeder, Claudia; Tambke, Jens

    2007-11-15

    The report includes a description of observed climate changes, the global climatic change and projections into the future with special respect to Germany. The target of the European Union is to limit the global temperature increase to 2 deg C within 100 years. The requirements for climate protection scenarios to reach this goal and costs of climate protection measures are discussed. The IPCC (Intergovernmental panel on climate change) does not define recommendations for an international distribution of emission reductions but is targeting to fairness between industrial, emerging and developing countries. Germany aims to reduce emission by 40% until 2020.

  12. Thermal bridges. Causes and impacts, information on reduction and avoidance; Waermebruecken. Ursachen und Auswirkungen, Hinweise zur Verringerung und Vermeidung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feist, Wolfgang; Born, Rolf

    2012-11-15

    Thermal bridges increase the heat demand, affect the thermal comfort, facilitate mould cultures and cause structural damage. Many thermal bridges can be avoided by proper building construction details. At least the impact of thermal bridges can be avoided.

  13. Verknüpfung von DQ-Indikatoren mit KPIs und Auswirkungen auf das Return on Investment

    Science.gov (United States)

    Block, Frank

    Häufig ist nicht klar, welche Beziehungen zwischen Datenqualitätsindikatoren (DQI, Definition folgt weiter unten) und Key Performance Indicators (KPI, s. Abschnitt 1.3 für weitere Details) eines Unternehmens oder einer Organisation bestehen. Dies ist insbesondere deshalb von Bedeutung, da die Kenntnis dieser Beziehungen maßgeblich die Ausprägung eines Datenqualitätsprojekts beeinflusst.

  14. The effects of forecast errors on the merchandising of wind power; Auswirkungen von Prognosefehlern auf die Vermarktung von Windstrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roon, Serafin von

    2012-02-28

    A permanent balance between consumption and generation is essential for a stable supply of electricity. In order to ensure this balance, all relevant load data have to be announced for the following day. Consequently, a day-ahead forecast of the wind power generation is required, which also forms the basis for the sale of the wind power at the wholesale market. The main subject of the study is the short-term power supply, which compensates errors in wind power forecasting for balancing the wind power forecast errors at short notice. These forecast errors effects the revenues and the expenses by selling and buying power in the day-ahead, intraday and balance energy market. These price effects resulting from the forecast errors are derived from an empirical analysis. In a scenario for the year 2020 the potential of conventional power plants to supply power at short notice is evaluated from a technical and economic point of view by a time series analysis and a unit commitment simulation.

  15. Auswirkungen von Industrie 4.0 auf Aus- und Weiterbildung (ITA-manu:script 15-03)

    OpenAIRE

    Pfeiffer, Sabine

    2015-01-01

    Der Beitrag beschäftigt sich mit neuen Kompetenzen und Qualifizierung im Kontext von Industrie 4.0. Einführend wird der Forschungsstand skizziert und die Defizite in der bestehenden Datenlage deutlich gemacht. Obwohl Industrie 4.0 auch viele Dienstleistungs- und Logistikbereiche tangiert, konzentriert sich die Studie auf Veränderungen in den Kernbereichen industrieller Produktionsarbeit und legt einen Schwerpunkt auf das System der dualen Aus- und Weiterbildung, da dieses in Deutschland wi...

  16. Die Macht des Bürgertums im 19. Jahrhundert – Auswirkungen des bürgerlichen Wertesystems auf die Gesellschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Thielen

    2011-11-01

    Full Text Available Katharina Thielen highlights the structures of the 19th century societey. While carrying out her research she maintains a socio-historical perspective and furthermore focuses on the so-called social class of the 'Bürgertum' (bourgeoisie. As a new factor of power within the German Empire this diverse social group, consisting of civil servants, scholars, freelancers and merchants, had a decisive influence on the structural developments and social rearrangement of the contemporary time. A basic element in this process is represented through the genuine social norms and values of the bourgeoisie. These values expressed an universal validity. However, in the social realitiy these values could often not be realized. As a consequence, the concrete behaviour of members of the bourgeoisie diverted quite often from those given principles and norms of behaviour. The reasons for this ambivalence as well as the question wether the norms and values were at least in part enforced and live on in society to the present day are reviewed via the theories of Pierre Bourdieu. The habitus-concept of Bourdieu serves as the foundation of analysis of the culture of the bourgeoisie. The culture as such worked in a twofold way; excluding and unifying at the same time and therefore standing in harsh contrast to the actual values and norms. The value of education will serve as an example while showing the ambivalence of this concept. The approach to the new and universal „human education“ was significantly determined by the capital. Nevertheless, exactly this paradoxon was crucial when it came to achieving a position of power, which allowed the burgeoisie, as a social class, to realize its genuine social values and norms in society.

  17. Influence of ``short`` cracks on fracture mechanics material characteristics - methods of determination and their effects; Einfluss ``kurzer`` Risse auf die bruchmechanischen Werkstoffkennwerte - Bestimmungsmethoden und ihre Auswirkungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E.; Silcher, H.; Eisele, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    1998-11-01

    The methods applicable to determining fracture mechanics characteristics of the threshold toughness, published in various recommendations and draft standards, are compared and evaluated. The methods are put to the test and comparatively analysed using compact tensile specimens (CT), standardized three-point bending specimens (TPB), and TPB specimens with short cracks. It is shown that only the physical crack initiation value J{sub i} yields results that can be applied for comparative evaluations. (orig./CB) [Deutsch] Die fuer das Uebergangsgebiet der Zaehigkeit in verschiedenen Pruefempfehlungen und Normvorschlaegen veroeffentlichten Verfahren zur Bestimmung bruchmechanischer Kennwerte werden gegenuebergestellt und bewertet. Anhand von Kompaktzugproben (CT), Standard Drei-Punkt-Biegeproben (TPB) und TPB-Proben mit kurzen Rissen werden diese Verfahren angewandt und die Ergebnisse verglichen. Es zeigt sich, dass nur der physikalische Risseinleitungswert J{sub i} fuer alle untersuchten Probenformen vergleichbare und uebertragbare Ergebnisse liefert. (orig.)

  18. Effects of the 'Eco-Drive' program on vehicles in 2010; Auswirkungen von Eco-Drive bei Fahrzeugen im Jahr 2010

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ambuehl, D.; Schilter, A.

    2003-07-01

    This report for the Swiss Federal Office of Energy presents the results of a study carried out by the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich to evaluate the effect of the 'EcoDrive' project on the fuel consumption of cars in the year 2010. The aim of the EcoDrive program is to reduce the fuel consumption of vehicles by propagating driving in an energy-economical way. The first part of this two-part study takes a look at the fuel savings possible today by using a model developed at the Swiss Institute of Materials Science and Technology EMPA to compare 'normal' and 'EcoDrive' driving habits for both petrol and Diesel-engined vehicles. Figures are given on fuel consumption for the two driving methods. The second part of the report makes prognoses for the situation in 2010, when newer technologies including variable valve opening, exhaust recycling, variable compression, fuel injection and hybrid drives will be commonly available.

  19. The draft EC sewage sludge regulation and its consequences for sewage sludge management; EU-Klaerschlamm-Richtlinie (Entwurf) und deren Auswirkungen auf die Praxis der Klaerschlammentsorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmelz, K.G.; Wolf, R. [Emschergenossenschaft und Lippeverband, Essen (Germany); Esch, B. [Abwassertechnische Vereinigung e.V. (ATV), Hennef (Germany)

    2001-07-01

    The new EC regulation favours the utilization of sewage sludge as an agricultural fertilizer. There will be two categories of sludge, i.e. hygienized and conventionally treated sludge, and apart from fields also other agricultural lands will be listed as land where dumping of sewage is permissible. Maximum permissible heavy metal concentrations will be set at 25% of the present values, and limiting values will be defined also for organic pollutants (LAS, DEHP; NPE, PAH) although the latter are not yet scientifically proved to be hazardous. In view of the intention of the new EC regulation, i.e. promoting the use of sewage sludge as an agricultural fertilizer, the authors make some critical comments, especially on the more rigid limiting values, the introduction of new limiting values without scientific validation, the favouring of hygienization processes, and the frequency of control analyses. [German] Die EU-Kommission hat im April des letzten Jahres den 3. Arbeitsentwurf zur Novellierung der europaeischen Klaerschlammrichtlinie vorgelegt. Das Ziel der Richtlinie ist eindeutig die Foerderung der landwirtschaftlichen Klaerschlammverwertung. Nach den Vorstellungen der EU-Kommission soll es zukuenftig zwei Klassen von Klaerschlaemmen geben, die sich in der Behandlung (Klasse 1: Mit Hygienisierung, Klasse 2: Konventionelle Behandlung) und den zugelassenen Ausbringungsflaechen bzw. den Einschraenkungen der Ausbringung unterscheiden. Als Ausbringungsflaechen werden neben Ackerland auch Weideland, Futter-, Obst-, Gemuese- und Weinanbauflaechen, Baumschulen, Rekultivierungsflaechen und oeffentliche Gruenflaechen wie Parks etc. zugelassen. Neben der stufenweisen Absenkung der Schwermetallgehalte auf bis zu 25% der Werte der zur Zeit in Deutschland gueltigen Klaerschlammverordnung (AbfKlaerV) sollen Konzentrationsgrenzwerte fuer zusaetzliche organische Schadstoffe (LAS, DEHP, NPE, PAH) aufgenommen werden. Ein wissenschaftlich fundierter Nachweis der Schaedlichkeit dieser organischen Stoffe fehlt allerdings bisher. Obwohl das EU-Arbeitspapier die stoffliche Klaerschlammverwertung foerdern will, kann das Papier gerade aus Sicht der landwirtschftlichen Verwertung sehr kritisch gesehen werden. Hauptkritikpunkte sind die Verschaerfung bestehender und die Einfuehrung neuer Grenzwerte ohne wissenschaftlichen Nachweis, die Favorisierung der Behandlungsverfahren mit Klaerschlammhygienisierung und die Haeufigkeit der Kontrolluntersuchungen. (orig.)

  20. Inhomogeneities in cirrus clouds and their effects on solar radiative transfer; Inhomogenitaeten in Cirren und ihre Auswirkungen auf den solaren Strahlungstransport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buschmann, N. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Atmosphaerenphysik

    2001-07-01

    Inhomogeneities in cirrus clouds have an important impact on radiative transfer calculations in climate models. Compared to homogeneous clouds, inhomogeneities within clouds decrease reflectivity and result in an increased transmission of solar radiation through the cloud towards the surface. A quantitative investigation of this effect is still to be done. In-situ and remote sensing data of 11 cirrus clouds are used to investigate horizontal inhomogeneities. The 3-dimensional radiative transfer model GRIMALDI is used to calculate radiative flux densities and absorption for a cloudy atmosphere. Comparisons between homogeneous and heterogeneous calculations show, that the homogeneous assumption can cause relative errors up to {+-} 30% for radiative flux densities and absorption especially for tropical cirrus clouds. Mid-latitude cirrus clouds with mean optical thickness smaller than 5 and minor inhomogeneity result in relative errors smaller than {+-} 10% for radiative flux density and absorption. A correction scheme is developed to account for horizontal inhomogeneity in optically thick cirrus clouds in homogeneous radiative transfer calculations. This way, for a known horizontal distribution of optical thickness, relative errors of radiative properties can be reduced to a maximum of {+-} 10%. (orig.) [German] Inhomogenitaeten in Cirrus-Wolken spielen insbesondere bei Strahlungstransportrechnungen in Klimamodellen eine bedeutende Rolle. Im Vergleich zur homogenen Wolkenbetrachtung verringern Inhomogenitaeten die Reflektivitaet der Wolken und fuehren zu einer hoeheren Transmission solarer Strahlung durch die Wolke zum Erdboden. Eine quantitative Untersuchung dieses Effekts steht allerdings bislang aus. Flugzeugmessungen sowie Fernerkundungsdaten von insgesamt 11 Cirrus-Wolken werden auf ihre horizontale Inhomogenitaet untersucht. Das 3-dimensionale Strahlungstransportmodell GRIMALDI wird fuer die Berechnung solarer Strahlungsflussdichten und Absorption in bewoelkter Atmosphaere verwendet. Der Vergleich homogener und heterogener Rechnungen zeigt, dass die Annahme homogener Wolken insbesondere fuer tropische Cirren zu relativen Fehlern von bis zu {+-} 30% in den Strahlungsflussdichten und der Absorption fuehren kann. Fuer Cirren in mittleren Breiten mit optischen Dicken kleiner als 5 und geringer Inhomogenitaet ergeben sich relative Fehler kleiner als {+-} 10%. Es wird ein Korrekturverfahren entwickelt, mit dessen Hilfe horizontale Inhomogenitaeten in optisch dicken Cirren fuer eine homogene Strahlungstransportrechnung beruecksichtigt werden koennen. Auf diese Weise koennen relative Fehler in den Strahlungsgroessen auf weniger als {+-} 10% reduziert werden, sefern die horizontale Verteilung der optischen Dicke bekannt ist. (orig.)

  1. Consequences of changed nuclear power plant lifetimes in Germany. Scenario analyses until 2035; Auswirkungen veraenderter Laufzeiten fuer Kernkraftwerke in Deutschland. Szenarioanalysen bis zum Jahre 2035

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blesl, Markus; Bruchof, David; Fahl, Ulrich; Kober, Tom; Kuder, Ralf; Beestermoeller, Robert; Goetz, Birgit; Voss, Alfred

    2011-06-01

    The report is aimed to discuss the implications of changed NPP lifetimes in Germany on energy policy, environment, energy cost and macroeconomics. An extensive scenario analysis is used considering the effects on the German energy system in the frame of the European context. It is shown that a nuclear phase-out until 2017 is technically feasible, but needs adequate replacement options that will change the German energy system in the medium term. The study shows that the time of nuclear phase-out has no significant influence on the use of renewable energies.

  2. Effects of MRI on the electrophysiology of the motor cortex: a TMS study; Auswirkungen der Magnetresonanztomografie auf die Elektrophysiologie des motorischen Kortex: eine Studie mit transkranieller Magnetstimulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlamann, Marc; Pietrzyk, T. [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie; Yoon, M.S.; Gerwig, M.; Kastrup, O. [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Neurologische Klinik; Maderwald, S.; Forsting, M.; Ladd, S.C. [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie; Duisburg-Essen Univ. (Germany). Erwin-L.-Hahn-Inst. fuer Magnetresonanz; Bitz, A.; Ladd, M.E. [Duisburg-Essen Univ. (Germany). Erwin-L.-Hahn-Inst. fuer Magnetresonanz

    2009-03-15

    The increasing spread of high-field and ultra-high-field MRI scanners encouraged a new discussion on safety aspects of MRI examinations. Earlier studies report altered acoustically evoked potentials. This finding was not able to be confirmed in later studies. In the present study transcranial magnetic stimulation (TMS) was used to evaluate whether motor cortical excitability may be altered following MRI examination even at field strength of 1.5 T. In 12 right-handed male volunteers individual thresholds for motor responses and then the length of the post-excitatory inhibition (silent period) were determined. Subsequently the volunteers were examined in the MRI scanner (Siemens Avanto, 1.5 T) for 63 minutes using gradient and spin echo sequences. MRI examination was immediately followed by another TMS session and a third 10 minutes later. As a control condition, the 12 subjects spent one hour in the scanner without examination and one hour on a couch without the presence of a scanner. After MRI examination, the silent period was significantly lengthened in all 12 subjects and then tended to the initial value after 10 min. Motor thresholds were significantly elevated and then normalized after 10 minutes. No significant effects were found in the control conditions. (orig.)

  3. Sustainable development in the Gruenau-Werdwies quarter, Zurich; Nachhaltige Quartierentwicklung Gruenau-Werdwies Zuerich; Auswirkungen der Ersatzneubauten Bernerstrasse Werdwies - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jenny, A.; Ott, W.

    2009-12-15

    This comprehensive final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) examines the effects of new, replacement residential buildings in the Bernerstrasse in Zurich, Switzerland. The authors state that this replacement development project is exemplary for sustainable residential development, incorporating ecological solutions for building and mobility, addressing financial and social aspects and allowing resident participation. The report includes the results of surveys made among the residents of the area and compares the Werdwies quarter with the whole area's social structures and mobility aspects. The quarter's energy consumption is discussed on the basis of a result checking survey. Finally, the findings of the project are discussed.

  4. Energy perspectives 2035 - Volume 3, effects on the national economy; Die Energieperspektiven 2035 - Band 3: Volkswirtschaftliche Auswirkungen. Ergebnisse des dynamischen Gleichgewichtsmodells, mit Anhang ueber die externen Kosten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voehringer, F.; Mueller, A.

    2007-03-15

    This report published by the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at the effects of the four scenarios concerning future developments in Swiss energy supply policy on the Swiss national economy. The four energy scenarios include variants entitled 'business as usual', 'increased co-operation', 'new priorities' and 'on the way to a 2000-Watt society'. This report presents and discusses the results of a dynamic balance model and includes an appendix that presents data on the external costs of the energy sector in Switzerland. Swiss energy scenarios are discussed in an international context and five climate-policy scenarios are developed. Effects on CO{sub 2} emissions and energy consumption are discussed, as are socio-economic effects. The results of a so-called cross-impact analysis are discussed and the opinions of Swiss climate experts are reviewed. External costs are reviewed in a comprehensive appendix to the report

  5. Impact of the market premium on direct marketers. An agency-based model approach; Auswirkungen der Marktpraemie auf die Akteure der Direktvermarktung. Ein agentenbasierter Modellansatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wassermann, Sandra; Hauser, Wolfgang [ZIRIUS Univ. Stuttgart (Germany); Reeg, Matthias [Deutsche Forschungsanstalt fuer Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Stuttgart (Germany). Inst. fuer Technische Thermodynamik

    2012-09-15

    By introducing a market premium and tightening the eligibility requirements for the green electricity privilege, the latest amendment to the Renewable Energy Law (EEG) has brought about major changes to the market for direct marketing of electricity from EEG-eligible plants. Has the new EEG made direct marketing based on the green electricity privilege unprofitable altogether, or only for individual market participants? What are the experiences and perspectives of electricity traders in regard to the new EEG and what strategies and business models have they turned to as a result? This article presents first results from a project funded by the Ministry for Environment, Nature Conservation and Reactor Safety (BMU) on the impact of the new regulatory framework for direct marketing on businesses in the renewable electricity market.

  6. Impacts of the cultivation of energy crops for generation of biogas on the landscape structure and avifauna; Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus zur Biogaserzeugung auf Landschaftsstruktur und Avifauna

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruehmkorf, Hilke

    2011-07-01

    In its effort to implement new climate and energy policies, Germany has been heavily promoting the adoption of renewable energies. This has brought about a dramatic change in the use of arable land during the last years. The primary objective of this study was therefore to assess the effect of energy cropping on existing landscape structures in intensively cultivated regions in the course of the year. According to the available structural parameters an investigation was conducted to ascertain the fallout of energy plant cultivation on both migratory and overwintering birds. The period covered entailed the winter months. Both the advent of the energy crops as well as the associated biogas facilities that sprang up outside built-in areas seem to have reshaped the existing agricultural landscape. Hence, an additional aim of this study was to identify birds that use biogas plants for breeding or as a feeding habitat in winter. In conclusion, it can be asserted that energy crops can definitely contribute to the expansion of structural diversity in the agricultural landscape provided those energy crops were not cultivated on a large scale prior to the advent of the biogas facilities. Hence, there is still room for further energy crop diversification as its potential has not been exhausted. During the winter months mostly common species such as the carrion crow or the wood pigeon consider the maize fields as a viable source of nutrition. Cranes are seen as newcomers, as they probably started resting in the 'Boerde' precisely due to the advent of energy maize cultivation. And more availability of nourishment when the ground is covered by snow is another benefit the avifauna reaps from biogas plants. However, for endangered farmland birds this type of nutrition is a rarely used source, as it runs counter to their escape strategies and food preferences. For these species the habitat function and the food availability depends especially on how the land is managed (e.g. Cultivation, plant protection) after the harvest.

  7. Effects of jetties on semiterrestrial areas - field testing and numerical modelling; Auswirkungen von Buhnen auf semiterrestrische Flaechen - Feldbeprobung und numerische Modellierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krebs, M. [TU Darmstadt (Germany). Inst. fuer Wasserbau und Wasserwirtschaft

    2000-07-01

    Five jetty fields of the middle section of the Elbe river between km 418 and 427 were selected according to different hydrodynamic and morphodynamic characteristics, and their abiotic and biotic characteristics were analyzed in an extensive measuring programme. Abiotic field data (sediment analyses, ADCP velocity profiles, ADV measurements) were used for adapting numerical models to solve hydrodynamic and morphodynamic problems, for validating measurements, and for calculating scenarios. Particular interest was taken in the changes brought about by the high water period of November 1998. [German] An der mittleren Elbe bei km 418 und 427 wurden fuenf Buhnenfelder nach unterschiedlichen hydro- und morphodynamischen Merkmalen ausgewaehlt und nach einem umfangreichen Messprogramm bezueglich Abiotik und Biotik untersucht (siehe auch Beitrag des Teilprojektes Biologie). Aufgenommene abiotische Felddaten wie Sedimentanalysen, ADCP-Geschwindigkeitsprofile und ADV-Messungen werden verwendet, um numerische Modelle fuer hydro- und morphodynamische Fragestellungen anzupassen und die Messergebnisse zu ueberpruefen bzw. Szenarien zu berechnen. Dabei sind besonders diejenigen Veraenderungen Gegenstand der Untersuchung, die das Hochwasser im November 1998 verursachten. (orig.)

  8. Changes in equipment and image quality. Impact of one year Austrian breast cancer early detection programme; Aenderungen in der Geraetelandschaft und Bildqualitaet. Auswirkungen nach einem Jahr Oesterreichischem Brustkrebsfrueherkennungsprogramm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menhart, S.; Osanna-Elliott, A.; Semturs, F.; Schloegl, C.; Wildner, S.; Zwettler, G. [AGES, Wien (Austria). Referenzzentrum fuer technische Qualitaetssicherung im Brustkrebsfrueherkennungsprogramm

    2015-07-01

    The nationwide Austrian Breast Cancer Early Detection Programme (''BKFP'') started in January 2014. The Austrian Agency for Health and Food Safety Ltd. was entrusted with running the reference center for technical quality control (''RefZQS'') on April 1, 2014. The quality of the radiologists' equipment is evaluated against the standards described in the EUREF-Oeprotocol, which is based on the European guidelines for quality assurance in breast cancer screening and diagnosis (EPQC V4, 2006) and has been optimized for Austrian requirements. In its first year of operation the RefZQS has controlled the entire equipment (mammography, periphery and ultrasound system) of all participating radiologists. A significant number of systems had to be adjusted to meet the EUREF-Oecriteria. Some of the systems could not be adjusted accordingly, and had to be replaced. In the wake of the start of the screening programme, several sites switched from CR to more modern DR systems, yielding a significant benefit by reduction of radiation burden. The most important data after one year of RefZQS, especially according to adjustments and replacements, are presented.

  9. Impacts of time variable electricity tariffs in the accounting for grid billing of household customers; Auswirkungen zeitvariabler Stromtarife in der Bilanzkreisabrechnung von Haushaltskunden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Warweg, Oliver; Bretschneider, Peter [Fraunhofer IOSB, Ilmenau (Germany). Institutsteil Angewandte Systemtechnik (AST); Schmelzer, Knut [Jena Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaftsrecht; Ifland, Mike; Westermann, Dirk [Technische Univ. Ilmenau (Germany)

    2012-07-01

    During the research project RESIDENS (moRe Efficient energy utiliSation through system oriented Integration of DomEstic eNd customerS), representing this work's basis, the consequences of private customer's Indirect Demand Side Management have been investigated. The work at hand comments on problems which were being raised due to different load shapes for system operators and retailers regarding accounting and balancing of shortages or excesses in yearly quantities and presents possible approaches to a successful roll out of variable tariffs.

  10. Die Pseudoskorpion-Fauna (Arachnida: Pseudoscorpiones eines Auwaldes bei Ingelheim am Rhein, unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen des trocken-warmen Winters 2006/2007

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marx, Michael T.

    2008-07-01

    Full Text Available From the beginning of May 2005 to September 2007 the pseudoscorpion fauna in a hardwood floodplain forest of the Rhine valley near Ingelheim was investigated. Altogether 587 individuals representing two species from two families were captured using pitfall traps, trunk eclectors and by litter sieving. The warm, dry winter 2006/2007 exhibited a strong influence upon the activity of Neobisium carcinoides (Hermann, 1804. This winter event was followed by an extreme drought in April 2007, which affected the activity maximum of the corticolous species Chernes hahnii (C.L. Koch, 1839. In 2005 and 2006 the activity maximum of C. hahnii was observed in July, whereas in 2007 maturity was achieved earlier in May. Furthermore 31 individuals of N. carcinoides were captured in trunk eclectors. This climbing behaviour correlates with the presence of Lepidocyrtus lignorum (Collembola: Entomobryidae on the trunks.

  11. Effects of long-term price increases for oil; Auswirkungen langfristig hoher Oelpreise. Einfluss eines hohen langfristigen Oelpreises auf Wirtschaftswachstum, Strukturwandel sowie Energieangebot und -nachfrage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voehringer, F.; Mueller, A. [Ecoplan, Berne (Switzerland); Boehringer, C. [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung ZEW, Mannheim (Germany)

    2007-03-15

    This comprehensive report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at the effects of higher oil prices in the long-term. Scenarios examined include those with high oil prices of 80 to 140 dollars per barrel and those with drastic shortages resulting from peak extraction in the years 2010 and 2020. Long-term economic balances form the basis of the report, short-term influences and psychological effects are not addressed. The possible dangers for the earth's climate caused by the substitution of oil by coal-based products are discussed, as well as the sequestration of carbon dioxide. Ethanol and the associated conflicts of land use are examined and the decreasing cost-effectiveness of co-generation power generation is looked at. Alternatives such as atomic power, hydropower, solar energy, geothermal energy, biogas and wind power are discussed. The effect of the changing energy scene on economic growth and welfare aspects in Switzerland are examined. The authors conclude that high oil prices have considerable impacts on the economy and are not a substitute for an internationally co-ordinated climate policy.

  12. The consequences of the energy policy turnaround legislation on offshore windparks; Die Auswirkungen der ''Energiewende''. Gesetzgebung auf Offshore-Windparks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, Thomas; Rohrer, Sebastian [Linklaters LLP, Berlin (Germany)

    2011-11-15

    Meanwhile, most of the legislative package of the Federal Government according to the so-called change of the energy policy came into force. With this legislative package, the Federal Government aims to give up completely the power generation in German nuclear power plants by 2022 and to accelerate the expansion of renewable energies. According to the Federal Government, the wind energy has the greatest potential. The authors of the contribution report on the most significant changes for offshore structures under consideration of the law for amending the regulatory framework for the promotion of power generation from renewable energy sources, of the law for amending the energy industry regulations and the first law for amending the ship-traffic legislation.

  13. Ursachen und Auswirkungen der Ausbreitung von Lupinus polyphyllus Lindl. im Bergwiesenökosystem der Rhön und Maßnahmen zu seiner Regulierung

    OpenAIRE

    Volz, Harald

    2003-01-01

    Das Naturschutzgebiet `Lange Rhön` (2666 ha) liegt im Grenzraum der Bundesländer Bayern, Hessen und Thüringen. Seit einigen Jahrzehnten überwächst dort die Stauden-Lupine (Lupinus polyphyllus) artenreiche Storchschnabel-Goldhaferwiesen und Borstgrasrasen und impliziert dadurch Habitatsveränderungen für die zentralen Leitarten der Rhön (Wiesenbrüter: Birkhuhn und Wachtelkönig). Die Erhaltung repräsentativer Ausschnitte dieser Kulturlandschaft wird damit gefährdet. In der vorliegenden Arbei...

  14. Fukushima Daiichi - delivery of contaminated water into the Pacific ocean and possible consequences for the marine ecosystem; Fukushima Daiichi. Ableitungen und deren moegliche Auswirkungen in der Meeresumwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nies, Hartmut [Bundesamt fuer Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg (Germany). Abt. Meereskunde

    2015-06-01

    The nuclear power plant Fukushima Daiichi is sited at the coast of the Japanese island Honshu. Most of the cooling water for the three destroyed reactors units 1-3 and the nuclear fuel in the spent fuel pool of unit-4 were uncontrolled delivered into the groundwater and the Pacific Ocean. As a consequence high concentrations of I-131, Cs-134 and Cs-137 in the coastal waters have to be assumed. The contribution analyzed the possible consequences for the marine ecosystem. A drift time of 5 to 7 years toward the coast of North America is expected. The planning of the marine monitoring program MEXT is described. Radiation measurements in the coastal water up to 200 km distance from Daiichi were performed. The highest radionuclide concentrations of Cs-137 and Cs-134 were found in the fine grained sediments. No increased radioactivity in seafood is expected.

  15. Integration of electromobiles into the electricity network and its impact on the energy supply; Netzintegration von Elektrofahrzeugen und deren Auswirkungen auf die Energieversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linssen, Jochen [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Energie- und Klimaforschung (IEF), Systemforschung und Technologische Entwicklung (IEF-STE); Danzer, Michael [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung, Baden-Wuerttemberg, Ulm (Germany). Fachgebiet Elektrochemische Akkumulatoren; Marker, Stefanie [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Kraftfahrzeuge (KFZ); Maas, Heiko [Ford Forschungszentrum Aachen GmbH (FFA), Aachen (Germany); Strunz, Kai [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Sustainable Electric Networks and Sources of Energy (SENSE); Weinmann, Oliver [Vattenfall Europe Innovation GmbH, Hamburg (Germany)

    2013-01-15

    Electrically powered vehicles are currently seen as a promising option in sparing resources, improving security of supply, gaining local freedom from emissions, increasing energy efficiency and reducing greenhouse gas emissions from road traffic. Due to the energy turnaround this trend is now paralleled by an increase in the share of renewable energy in the electricity supply and hence in fluctuations in energy production. This has led to greater demands being placed on the design of electricity networks as well as on power plant deployment planning. New concepts for the integration of energy from fluctuating sources, including the use of storage facilities, are also becoming attractive as a result.

  16. Diagnostische Präzision der komponentenbasierten vs. der extraktbasierten In-vitro-Diagnostik von Insektengift-Allergien: Auswirkungen auf das klinische Management.

    Science.gov (United States)

    Seyfarth, Florian; Miguel, Diana; Schliemann, Sibylle; Hipler, Uta-Christina

    2017-05-01

    Die Bestimmung von spezifischen IgE-Antikörpern spielt eine zentrale Bedeutung bei der Diagnostik von Bienen- und Wespengiftallergien. In den letzten Jahren wurden die komponentenbasierte Diagnostik (CRD) eingeführt, die die Bestimmung spezifischer IgE-Antikörper gegen die Allergene Api m 1, Ves v 1, Ves v 5 und Pol d 5 sowie kreuzreaktive Kohlenhydratdeterminanten (CCDs) erlaubt. Hierdurch soll vor allem bei Probanden mit Doppelsensibilisierungen die klinische Relevanz der einzelnen Sensibilisierungen besser beurteilt werden können. Die spezifischen IgE-Antikörper-Bestimmungen an 143 Probanden mit Bienen- und/oder Wespengiftallergie erfolgten mit den extraktbasierten ImmunoCAP®-Allergenen i1 und i3 sowie den ImmunoCAP®-Allergenkomponenten i208-211 und o214 (Api m 1, Ves v 1, Ves v 5, Pol d 5, CCD). Bei Doppelsensibilisierten wurde zusätzlich ein Inhibitionstest durchgeführt. An einem Teilkollektiv der Studienpopulation erfolgten sIgE-Bestimmungen gegen Api m 1, Api m 4, Pol d 5 und Ves v 5 mittels Allergiechip (ISAC®, n  =  44). Die Sensitivität von Ves v 5 bei isolierten Wespengiftallergikern betrug 78,5 %, gemeinsam mit Ves v 1 stieg diese auf 92,3 %. Die Sensitivität von Api m 1 bei isolierten Bienengiftallergikern betrug 25 %. Die komponentenbasierte Diagnostik und Inhibitionstests bei Doppelsensibilisierten lieferten divergente Ergebnisse. Die CRD mittels ISAC®-Allergiechip erbrachte deutliche Unterschiede vor allem im Hinblick auf die Diagnostik von Api m 1 und CCDs. Die CRD bereichert das diagnostische Spektrum, sofern sie nicht allein sondern zusätzlich zu den etablierten Verfahren eingesetzt wird. Sie sollte neben Ves v 5 stets die Bestimmung der IgE-Antikörper gegen Ves v 1 umfassen. © 2017 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  17. Effects of jetties on semiterrestrial areas - macrozoobenthos and carabidocoenosis of the jetty fields; Auswirkungen von Buhnen auf semiterrestrische Flaechen - Makrozoobenthos und Carabidozoenose der Buhnenfelder

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thiel, C. [Marburg Univ. (Germany). Inst. fuer Biologie und Spezielle Zoologie; Dirksen, M.T.; Wunsch, E.; Assmuth, T.

    2000-07-01

    Floodlands of big rivers today are areas that have been affected by river development measures. The fauna of these areas had to adapt, not in terms of a modification of its ecological needs but in terms of a change in the composition of biocoenoses as a result of many ecological influencing variables. This project attempted a modelling of the dominant environmental variables, i.e. morphodynamics and hydrodynamics, and a simulation of the reaction of biocoenoses on the changing environmental conditions in the jetty fields. The project is part of the 'Elberiver ecology' research association and is funded by the BMBF. [German] Die Tieflandregionen groesserer Fluesse sind heute auf weiten Strecken von flussbaulichen Massnahmen gepraegt. Die Lebensgemeinschaften der urspruenglichen Auen haben auf die anthropogen ueberformten Gegebenheiten reagiert. Das bedeutet nicht etwa, dass sich die Arten der urspruenglichen Auenfauna in ihren oekologischen Anspruechen adaptiert haetten. Vielmehr wird eine Veraenderung der Zusammensetzung der Biozoenosen deutlich. Bedingt wird die Veraenderung der Biozoenosen in den aquatischen und semiterrestrischen Bereichen des Gewaessers von einer Vielzahl von Umweltvariablen. Die Modellierung der dominierenden Umweltvariablen Morpho- und Hydrodynamik sowie die Simulation der Reaktionen der Lebensgemeinschaften auf die Aenderung der Verhaeltnisse im Buhnenfeld ist Inhalt unseres interdisziplinaeren Projektes. Dieses ist eingebettet in den Forschungsverbund Elbe-Oekologie und wird vom BMBF gefoerdert. (orig.)

  18. Effects of different injection parameters on the performance of gasoline engines with controlled self-ignition; Auswirkungen unterschiedlicher Einspritzparameter auf das Betriebsverhalten mit kontrollierter Selbstzuendung von Ottokraftstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sarikoc, Fatih [MOT Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft fuer Motorentechnik, Optik und Thermodynamik mbH, Karlsruhe (Germany); Guenthner, Michael; Rottengruber, Hermann; Spicher, Ulrich [BMW Group, Muenchen (Germany)

    2010-07-01

    The flexibility in injection parameters associated with direct injection provides additional variables to influence the combustion behavior of the controlled autoignition process. In addition to the injection timing, the injection pressure and the type of injector (multihole injector vs. outward-opening injector) can be included with these injection parameters. In this work, the influence of these injection parameters on engine operating behavior with controlled autoignition are presented and discussed. These investigations were performed on a single-cylinder research engine with a centrally located injector. In addition to thermodynamic analyses, 3D-CFD calculations of the mixture formation process and the fuel distribution were performed. Injecting during the negative valve overlap period enhances the combustion stability, especially at lower loads and lower engine speeds. Optical investigations compare the spray evaporation behavior of two different injector types during the negative valve overlap period with various injection configurations. (orig.)

  19. The EU Offshore Safety Directive and its potential effects. Opportunity or handicap?; Die EU Offshore Safety Directive und ihre moeglichen Auswirkungen. Chance oder Handicap?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwiederowski, Claudia [RWE Dea AG, Hamburg (Germany)

    2014-07-01

    The purpose of the EU Offshore Safety Directive, which took effect on 18 July 2013, is to define minimum requirements for the prevention of severe accidents in connection with offshore crude oil or natural gas activities of any kind and the containment of the follow-on effects of such accidents. This is without question a logical consequence of the offshore incidents seen around the globe over the past decades. An interesting question in this context is for whom the EU Offshore Safety Directive has become an opportunity and for whom a handicap. [German] Ziel der am 18. Juli 2013 in Kraft getretenen EU Offshore Safety Direktive ist die Festlegung von Mindestanforderungen fuer die Verhinderung schwerer Unfaelle bei Offshore-Erdoel- bzw. - Erdgasaktivitaeten und die Begrenzung etwaiger Unfallfolgen. Nach den weltweiten Offshore- Ereignissen der vergangenen Jahrzehnte ist dies ohne Zweifel eine logische Entwicklung. Nun stellt sich die Frage: Fuer wen entwickelt sich die EU Offshore Safety Directive zur Chance, fuer wen zum Handicap?.

  20. Bevölkerungsrückgang in ländlichen Räumen und Auswirkungen auf die Infrastruktur = Depopulation in rural areas and the impacts to infrastructure

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jörg Maier

    2006-01-01

    Full Text Available The model project of the Saxonian Westerzgebirge contains therefore 27 cities and communi-ties of the rural districts Aue-Schwarzenberg, Vogtlandkreis, Stollberg und Annaberg. It is the most important aim of the model project to find new ways and creative solutions together with the actors and the affected subjects on site, in order to maintain important institutions of public life in spite of regressive population, changing consumer structures and smaller local finance averages’ as well as preserve and build up living quality.

  1. Raw materials and energy - effects of globalization on the safety of German's supply sufficiency; Rohstoffe und Energie. Auswirkungen der Globalisierung auf die Versorgungssicherheit Deutschlands

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wellmer, F.W. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2001-07-01

    Raw material deposits are not mobile, so globalisation has always been an important element of raw materials production and trade. Raw materials production and transport should be regarded as a large-scale system. Lower freight rates have made overseas transport possible even for bulk raw materials. If we look at Germany's raw materials supply, we find that we are customers buying from the whole world. [German] Da Lagerstaetten ortsgebunden sind, ist Globalisierung seit jeher ein wesentliches Element von Rohstoffgewinnung und handel. Rohstoffgewinnung und Transportmoeglichkeiten muessen als Grosssystem betrachtet werden. Nicht zuletzt wegen der gesunkenen Frachtraten ist der ueberseeische Transport heute selbst fuer Massenrohstoffe moeglich geworden. Betrachtet man die Rohstoffversorgung Deutschlands, wird deutlich, dass wir Kunde der ganzen Welt sind. (orig.)

  2. Electrosmog. Effects of electromagnetic fields on human health. Report as of June 1993; Elektrosmog. Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern auf den Menschen. Stand: Juni 1993

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brueggemeyer, H. [Niedersaechsisches Landesamt fuer Oekologie, Hildesheim (Germany)

    1993-06-01

    The brochure wants to inform on the current state of knowledge concerning this complex of subjects. An analysis of the available literature and many talks with scientists and persons directly concerned have shown the following: at present it cannot be excluded that electric, magnetic and electromagnetic fields, even of the field strengths encountered in every-day life, may constitute a certain nuisance or health hazard. The effect that these fields have on children and adolescents is particularly often referred to. In the author`s opinion, many instances call for further careful observation of this area. (orig./MG) [Deutsch] Die vorliegende Broschuere soll einen Ueberblick ueber den gegenwaertigen Stand der Kenntnis zu diesem Themenkomplex geben. Die Auswertung der vorliegenden Literatur und viele Gespraeche mit Wissenschaftlern und Betroffenen haben gezeigt, dass zur Zeit nicht ausgeschlossen werden kann, dass elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder auch schon bei Feldstaerken, wie sie im Alltag vorkommen koennen, eine bestimmte Belaestigung oder ein Gesundheitsrisiko darstellen. Dabei wird immer wieder besonders auf die Wirkung auf Kinder und Heranwachsende abgehoben. (orig./MG)

  3. Auswirkungen eines progressiven Balancetrainings auf Funktion und Stabilität bei chronischer Instabilität des oberen Sprunggelenks : Einzelfallanalyse

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Darstellung des Themas Die Häufigkeit von Supinationstraumen und deren Risiko einer chronischen Instabilität am OSG zeigen, wie wichtig adäquate Präventionsmassnahmen sind. Die Durchführung von Balance-Trainings hat sich bereits durch-gesetzt und zeigt eine hohe Effektivität auf. Ziel Mit dieser Arbeit soll herausgefunden werden, ob ein selbstständig durchgeführtes Balance-Training bei einem Probanden mit chronischer Instabilität am oberen Sprunggelenk nach rezidivierenden Supinationstraum...

  4. Effects of the domestic market of the European Community for energy on regional energy supply. Auswirkungen des EG-Binnenmarktes fuer Energie auf die raeumliche Energieversorgung; Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfaffenberger, W. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL)); Scheele, U. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL)); Stroebele, W. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL)); Windelberg, J. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL))

    1992-01-01

    In this investigation, the question is dealt with which effects the realization of the European domestic market for energy will have on the regional energy supply in the Federal Republic. The investigation is based on the total economic frame conditions of the energy market in the scope of a European integration. For the analysis of the effects on the regional energy supply, a view on the initial situation of energy supply in Europe is necessary. For this, the basis for ressources, the legal frame conditions and environmental impacts of energy supply are illustrated. Then, the domestic market for energy is put in the context of energy policy. Finally, the concepts for the organization of the domestic market for energy, Electricity and gas are presented in detail. In the second main part of the investigation, the effects on the regional energy supply are analyzed. Exemplary regions have been selected for this investigation in which the influence of the domestic market on the energy supply has been estimated be means of statistical analyses. As a conclusion, the effects expected are summarized and recommendations regarding regional policy are derived. (orig.)

  5. Consequences of the new radiation protection law on the radiation protection register and the occupational radiation protection; Auswirkungen des neuen Strahlenschutzgesetzes auf das Strahlenschutzregister und die berufliche Strahlenueberwachung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frasch, Gerhard

    2017-08-01

    The implementation of the guideline 2013/59/EURATOM has been performed in the new radiation protection law. The most important consequences of the new radiation protection law for the occupational radiation protection are the following: the introduction of an explicit personal indicator and the actualization of occupational categories for employees. These facts require technical and administrative reorganization in data transmission of the licensee to the regulatory monitoring executive and the radiation protection register.

  6. Effects of the European Market Infrastructure Regulation (EMIR) on energy trade; Auswirkungen der European Market Infrastructure Regulation (EMIR) auf den Energiehandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoff, Stefanie von; Watzdorf, Anna von [RAUE LLP, Berlin (Germany)

    2013-03-15

    A package of European directives and regulations referred to as EMIR, MiFID II and MiFIR is to introduce reporting, risk abatement and clearing duties in a legislative initiative to improve market transparency and security. Many of these duties, which are new to the energy trading sector, are to take effect as of 2013. The purpose of the new regulations is to subject energy trade to a more stringent regulatory regime. This creates new legal challenges for the affected companies.

  7. Effects of noise on human health. Methodological analysis of the findings of three epidemiological studies; Gesundheitliche Auswirkungen von Laermbelastung. Methodische Betrachtungen zu den Ergebnissen dreier epidemiologischer Studien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bellach, B. [Robert-Koch-Inst., Berlin (Germany). Bundesinstitut fuer Infektionskrankheiten und Nicht-Uebertragbare Krankheiten, Fachbereich 6; Dortschy, R. [Robert-Koch-Inst., Berlin (Germany). Bundesinstitut fuer Infektionskrankheiten und Nicht-Uebertragbare Krankheiten, Fachbereich 6; Mueller, D. [Robert-Koch-Inst., Berlin (Germany). Bundesinstitut fuer Infektionskrankheiten und Nicht-Uebertragbare Krankheiten, Fachbereich 6; Ziese, T. [Robert-Koch-Inst., Berlin (Germany). Bundesinstitut fuer Infektionskrankheiten und Nicht-Uebertragbare Krankheiten, Fachbereich 6

    1995-03-01

    Studies on noise impact necessitate extensive acoustic measurements to find out about the real noise level, owing to the fact that not only the real noise level but also the subjective feeling of `noise nuisances` may correlate with health disorders. In order to test this hypothesis, this investigation summarizes the results of complex risk assessment studies in consideration of questionnaires on noise levels from three large-scale studies of the former Institute of Social medicine and Epidemiology (now: Department 6 of the Robert-Koch Institute). (orig.) [Deutsch] Zur Feststellung der tatsaechlichen Laermbelaestigung sind umfangreiche und aufwendige akustische Messungen erforderlich. Es korreliert nicht nur die tatsaechliche Laermbelastung, sondern auch die subjektiv empfundene Laermbelaestigung, wie sie in Frageboegen erfasst werden kann, mit Gesundheitsstoerungen. Zur Ueberpruefung dieser Hypothese sind im vorliegenden Text die Ergebnisse von komplexen Risikobewertungen unter Einbeziehung von Fragebogenangaben zur Laermbelastung aus drei grossen Studien des ehemaligen Instituts fuer Sozialmedizin und Epidemiologie (jetzt Fachbereich 6 des Robert Koch-Instituts) zusammengefasst. (orig.)

  8. Cryogenic liquid hydrogen storage for the civil aviation. Impacts of variable ambient pressures; Kryogene Fluessigwasserstoffspeicher fuer die zivile Luftfahrt. Auswirkungen variabler Umgebungsdruecke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mock, Sebastian; Kabelac, Stephan [Helmut-Schmidt-Univ. / Univ. der Bundeswehr, Hamburg (Germany). Inst. fuer Thermodynamik

    2011-07-01

    If fuel cell systems are to be used as fuel in civilian aircraft, sufficient storage volumes must be available. Apart from safety and cost, low weight is one of the key requirements. The system weight of cryogenic liquid hydrogen stores depends, among others, on the pressures inside the store as these will directly affect the pressure vessel wall thickness. The liquid hydrogen store supplies the fuel cell with hydrogen at a defined pre-pressure. This is not the design-relevant maximum possible pressure, which is limited by relief and safety valves. The pressure levels in the system are composed of different fractions, e.g. pressure losses and pressure fluctuations in the system, as well as the safety factors for the safety valves. The maximum pressure should be kept as low as possible in order to minimize the system weight. The relief and safety valves are differential pressure valves that open at a defined pressure relative to ambient pressure. In aviation, there is the problem that the ambient pressure varies between about 1,02 bar(a) on the ground and 0.18 bar(a) in flight. If systems are designed as for ground applications, there is the problem that the required hydrogen pressure cannot be maintained in flight as the relief valves will open already at lower pressures. To prevent this, the permissible pressure levels and safety factor must be defined for in-flight applications. The contribution describes the proposed liquid hydrogen storage concept for in-flight applications and develops a definition for defining pressure levels and safety factors for cryogenic liquid hydrogen stores in aviation in consideration of the pertinent standards and technical rules. [German] Der Einsatz von Brennstoffzellensystemen in zivilen Flugzeugen erfordert nach derzeitigem Entwicklungsstand die Speicherung ausreichender Wasserstoffmengen an Bord, welcher dem System als Kraftstoff dient. Neben der Sicherheit und den Kosten ist ein geringes Gewicht eine der wichtigsten Systemeigenschaften bei einer Luftfahrtanwendung. Das Systemgewicht von kryogenen Fluessigwasserstoffspeichern ist unter anderem von den im Speicher herrschenden Druecken abhaengig, da sich die Druecke direkt auf die Wandstaerken bei der Druckbehaelterauslegung auswirken. Der Fluessigwasserstoffspeicher hat die Aufgabe die Brennstoffzelle mit Wasserstoff bei einem definierten Vordruck zu versorgen. Dieser Druck ist jedoch nicht der fuer die Auslegung relevante maximal auftretende Druck, welcher mittels Abdampf- und Sicherheitsventilen begrenzt wird. Die Druckniveaus im System setzen sich aus mehreren Anteilen, wie beispielsweise den Druckverlusten und Druckschwankungen im System sowie den Sicherheitsfaktoren fuer die Sicherheitsventile zusammen. Der maximale Druck sollte jedoch moeglichst niedrig gehalten werden, um ein minimales Systemgewicht zu erreichen. Bei den angesprochenen Abdampf- und Sicherheitsventilen handelt es sich um Differenzdruckventile, die bei einem definierten Druck relativ zum Umgebungsdruck oeffnen. In der Luftfahrt besteht die Schwierigkeit, dass der Umgebungsdruck ca. zwischen 1,02 bar(a) am Boden und 0,18 bar(a) waehrend des Fluges variiert. Bei einer Systemauslegung analog der Vorgehensweise bei Bodenanwendungen kann es ggf. dazu fuehren, dass der geforderte Wasserstoffdruck waehrend des Fluges nicht mehr bereit gestellt werden kann, da die Abdampfventile bereits bei niedrigeren Druecken oeffnen. Um dies zu verhindern, ist eine fuer die Luftfahrtanwendung geeignete Definition der zulaessigen Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren zwingend erforderlich. Dieser Beitrag stellt das betrachtete Fluessigwasserstoffspeicherkonzept fuer eine Flugzeuganwendung vor und es wird unter Beachtung der anzuwendenden Normen und Standards eine Definition zur Festlegung der Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren fuer kryogene Fluessigwasserstoffspeicher in der Luftfahrt hergeleitet.

  9. Server hardware dependability: effect of periodic switching on and off; Auswirkungen von periodischem Ein- und Ausschalten auf die Server-Hardware-Zuverlaessigkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Held, M.

    2003-07-01

    This final report discusses investigations made on behalf of the Swiss Federal Office of Energy that have shown a large potential for energy savings by switching off servers during idle periods. User concerns such as those concerning the possible effects of intermittent operation on hardware reliability are discussed. On the basis of the RDF 2000 Model evaluated in this project, the predicted failure rates of components of a typical SME (small and medium enterprise) server are presented that were calculated for the three operational modes 'continuous operation', 'on and idle', and 'on and off'. The failure rate model described takes account of the influence of temperature on failure rates as well as thermo-mechanical effects caused by changes in loading and temperature that also have a substantial impact on the failure rates of electronic components.

  10. Effects of the sludge characteristics on the oxygen income in membrane activation systems. Final report; Auswirkungen der Schlammeigenschaften auf den Sauerstoffeintrag bei Membranbelebungsanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauth, K.; Krampe, J.; Neitzke, S.

    2001-06-01

    Over the last two years, authors have been reporting about a significant deterioration of the oxygen income in membrane activation systems. This causes a strong increase of the energy needed for a sufficient oxygen supply of the biomass. In order to establish the new technology of the membrane activation method with all its possibilities for re-utilizing service water and for water protection (keeping back germs, keeping back substances with endocrine effects etc.) this problems must be dealt with accurately. The deterioration of the substance transfer with an increase of solid substances is said to be mainly due to the increased joining of the bubbles caused by the changed rheology of the sludge and the increased formation of extracellular polymeric substances (EPS).The objective of this research project supported by DFG was to investigate the factors influencing the O2-income under high quantities of solid substances. To achieve this, the influence of the sludge characteristics was to be investigated as well as the influence of various aereation systems. To describe the influence of the sludge characteristics on the transition of substances, oxygen adding experiments had to be carried out with various sorts of sludge. The main influencing factors were expected to be found by comparing the results of sludge analyses with those of the oxygen adding experiments. Prior to this, various analysing methods were to be checked as to their applicability to the description of activated sludges from membrane activation systems. To investigate the influence of the aereation systems,tests were to be carried out using different aereation systems and the same sludge. This was expected to give the possibility to explain changes in the transition of substances by the aereation system used. [German] In den letzten zwei Jahren berichteten mehrere Autoren ueber eine erhebliche Verschlechterung des Sauerstoffeintrags bei Membranbelebungsanlagen. Dies fuehrt zu einem starken Anstieg des Energiebedarf fuer die ausreichende Versorgung der Biomasse mit Sauerstoff. Um die neue Technologie des Membranbelebungsverfahrens mit all ihren Moeglichkeiten fuer die Brauchwasserwiederverwertung und den Gewaesserschutz (Keimrueckhalt, Rueckhalt endokrin wirksamer Substanzen etc.) zu etablieren, bedarf es einer genauen Betrachtung dieser Problematik. Die Verschlechterung des Stoffuebergangs mit steigendem Feststoffgehalt wird im Wesentlichen auf eine erhoehte Blasenkoaleszenz infolge veraenderter Rheologie des Schlammes sowie eine vermehrte Bildung von Extrazellulaeren Polymeren Substanzen (EPS) zurueckgefuehrt. Dieses von der DFG gefoerderte Forschungsprojekt hatte zum Ziel, die Einflussfaktoren auf den O{sub 2}-Eintrag bei hohen Feststoffgehalten zu untersuchen. Dafuer sollte sowohl der Einfluss der Schlammeigenschaften als auch der Einfluss verschiedener Belueftungssysteme untersucht werden. Zur Beschreibung des Einflusses der Schlammeigenschaften auf den Stoffuebergang sollten Sauerstoffzufuhrversuche mit unterschiedlichen Schlaemmen erfolgen. Durch eine Gegenueberstellung der Ergebnisse der Schlammanalytik mit denen der Sauerstoffzufuhrversuche, sollten die massgeblichen Einflussgroessen ermittelt werden. Dazu sollte die Ueberpruefung verschiedener Analysemethoden auf ihre Anwendbarkeit bei der Beschreibung von belebten Schlaemmen aus Membranbelebungsanlagen erfolgen. Fuer die Untersuchungen zum Einfluss der Belueftungssystems sollten Versuche mit verschiedenen Belueftungssystemen und immer dem gleichen Schlamm erfolgen. Dadurch sollte es moeglich sein Veraenderungen beim Stoffuebergang allein auf das jeweilige Belueftungssystem zurueckzufuehren. (orig.)

  11. Effect of CO{sub 2} and emissions-trading on the Swiss national economy - Analysis using a multi-country equilibrium model; Volkswirtschaftliche Auswirkungen von CO{sub 2}-Abgaben und Emissionshandel fuer das Jahr 2020 - Analyse der volkswirtschaftlichen Auswirkungen mit Hilfe eines allgemeinen Mehrlaender-Gleichgewichtsmodell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2008-09-15

    This report elaborated for the Swiss Federal Office for the Environment (FOEN) deals with questions concerning Swiss climate policy after 2012. In 2012, existing climate legislation as defined in CO{sub 2} emissions legislation is to be revised and brought in line with European legislation on greenhouse gases. The report presents and discusses the proposals of the Swiss government that are to make Switzerland climate-neutral. These questions include how high a steering-tax must be in order to provide a 20% reduction in CO{sub 2} emissions, the amount of finance needed to do this, which effects on the economy in general (GDP) and on particular sectors are to be expected, how households will be affected and how large the positive secondary side-effects of an active climate policy are. The methods used in the study and their limitations are examined. A multi-country equilibrium model is introduced and various scenarios are discussed

  12. Warum sind Pflegefachmänner und Elektrikerinnen nach wie vor selten? Geschlechtersegregation in Ausbildungs- und Berufsverläufen junger Erwachsener in der Schweiz

    OpenAIRE

    Schwiter, Karin; Hupka-Brunner, Sandra; Wehner, Nina; Huber, Evéline; Kanji, Shireen; Maihofer, Andrea; Bergman, Manfred Max

    2014-01-01

    Unser Artikel analysiert Persistenz und Wandel von Geschlechterungleichheiten am Beispiel der Geschlechtersegregation in den Ausbildungs- und Berufsverläufen von jungen Erwachsenen in der Schweiz. Wir fragen nach den Mechanismen, welche die Geschlechtstypik von Ausbildungswegen beeinflussen. Als zentrale Erkenntnisse stellen wir fest, dass junge Erwachsene in geschlechtsuntypischen Berufen überdurchschnittliche schulische und familiäre Voraussetzungen mitbringen, sich untypische Ausbildungswe...

  13. Agricultural ecosystem modelling. The basis for assessing the impact of possible land-use and climate changes. Final report; Agrooekosystemmodellierung. Grundlage fuer die Abschaetzung von Auswirkungen moeglicher Landnutzungs- und Klimaaenderungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wenkel, K.O. [ed.; Mirschel, W. [ed.

    1995-12-31

    This report presents the results of the BMBF-sponsored project Fundamentals and models for assessing the effect of climate changes on soil, plant development and the crops of an economically significant range of farm products. Its aim was to study, by means of the results obtained for winter wheat, the dependence of plant growth on temperature, radiation and water as well as nutrient supply for other economically important crop types. Building on this, process-oriented, climate-sensitive agricultural ecosystem models for winter rye, winter barley, sugar-beet and winter intercrops were developed, verified and, in some sites, validated. First scenario calculations served to demonstrate the climate sensitivity of these models. (orig./KW) [Deutsch] Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse des BMBF - Vorhabens `Grundlagen und Modelle zur Abschaetzung von Klimaaenderungen auf den Boden, die Pflanzenentwicklung sowie den verwertbaren Ernteertrag einer wirtschaftlich bedeutenden Marktfruchtfolge` vorgestellt. Ziel des Vorhabens war es, auf der Grundlage der Erkenntnisse zur Fruchtart Winterweizen die Abhaengigkeit des Pflanzenwachstums von Temperatur, Strahlung sowie Wasser- und Naehrstoffversorgung fuer weitere wirtschaftlich bedeutende landwirtschaftliche Fruchtarten zu untersuchen und auf diesen Ergebnissen aufbauend prozessorientierte klimasensitive Agrooekosystemmodelle fuer Winterroggen, Wintergerste, Zuckerrueben und Winterzwischenfruechte zu entwickeln, zu verifizieren und an einigen Standorten zu validieren. Mit Hilfe von ersten Szenariorechnungen war die Klimasensibilitaet dieser Modelle nachzuweisen. (orig./KW)

  14. Demographic change and its effects on energy consumption in the German states of Hamburg and Mecklenburg-Vorpommern; Demographischer Wandel und dessen Auswirkungen auf den Energieverbrauch in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kronenberg, Tobias; Engel, Kerstin [Forschungszentrum Juelich, Inst. fuer Energieforschung - Systemforschung und Technologische Entwicklung (IEF-STE), Juelich (Germany)

    2008-12-15

    This study estimates the impact of demographic change on energy use in two German regions, Hamburg and Mecklenburg-Western Pomerania. Data from the EVS household survey are used to identify demographic characteristics and age-specific consumption patterns in the two regions. They are used in combination with regional household projections to construct consumption expenditure forecasts, which are then entered as demand impulses into regional input-output models to calculate sectoral production effects and energy use. The analysis shows that the impact of demographic change on energy use differs considerably between the two regions. Therefore, studies conducted at the national level may miss important effects, making it necessary to conduct more studies at the regional level. (orig.)

  15. Analytic studies on pollutant deposition through domestic coal combustion - influence of the current structural change on pollution in an urban region. Final report; Analytische Untersuchungen zum Schadstoffeintrag durch den Hausbrand - Auswirkungen des gegenwaertigen Strukturwandels auf die urbane Belastungssituation. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engewald, W.; Knobloch, T.; Asperger, A.

    1996-12-31

    In the present paper the author reports on the continuation of an OEKOR part project in which he had undertaken a chemical characterisation of emissions from domestic brown coal combustion. On the basis of a partitioning by land use of the Greater Leipzig region he initiated long-term observations of local pollution levels for the various structural types of land. The aim of the work was to facilitate a comprehensive analysis of local air quality in terms of VOC levels. The current concern about VOCs results from the toxicological risk they have been proven to pose to the human organism and from their relevance to the chemistry of the atmosphere (e.g., as precursors of ground-level ozone and other oxidising agents). The task to be accomplished was broken down into the following main steps: Development and trial of a sampling and analysis method for determining an as wide a spectrum of environmental VOCs as possible; elaboration of a measuring strategy for obtaining results of high representativeness and power; installation and operation of pollution monitoring sites in selected structural types of area characteristic of Leipzig; execution of measuring campaigns of several weeks each at selected sites during both winter and summer periods. (orig./MSK) [Deutsch] In Fortsetzung eines vom Berichterstatter bearbeiteten OeKOR-Teilprojekts zur chemischen Charakterisierung von Emissionen aus dem Hausbrand von Braunkohle galt es, auf der Basis einer an der Flaechennutzung ausgerichteten Untergliederung der Stadtregion Leipzig in unterschiedliche Strukturtypen langfristige Immissionsbeobachtungen zu beginnen mit dem Ziel, eine Zustandsanalyse des Umweltmediums Luft bezueglich des Gehalts an fluechtigen organischen Verbindungen (VOC) in ihrer gesamten Breite zu ermoeglichen. Das verstaerkte Interesse an diesen Verbindungen resultiert aus dem fuer eine Reihe von VOC belegten toxikologischen Gefahrenpotential fuer den menschlichen Organismus sowie ihrer atmosphaerenchemischen Relevanz (u.a. als Vorlaeufersubstanzen fuer bodennahes Ozon und andere Oxidantien). Hieraus ergaben sich fuer das Teilprojekt die folgenden methodischen Schwerpunkte: - Entwicklung und Erprobung einer Probenahme- und Analysenmethode zur Bestimmung eines moeglichst breiten Spektrums von Spuren fluechtiger organischer Verbindungen im Immissionsbereich - Erarbeiten einer Messstrategie, die Ergebnisse hoher Repraesentanz und Aussagekraft gewaehrleistet - Installation und Betrieb von Immissionsmessplaetzen in ausgewaehlten, fuer Leipzig typischen Stadtstrukturen - Durchfuehrung jeweils mehrwoechiger Messkampagnen an den ausgewaehlten Standorten in Sommer- und Winterperioden. (orig./MSK)

  16. Results of the detection and exposure evaluation of the effects of bank filtration on ground water. Lectures; Untersuchungsergebnisse zur Erfassung und Expositionsbewertung der Auswirkungen der Uferfiltration auf Grundwaesser. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seiler, K.P. [comp.] [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Hydrologie

    1997-02-01

    Main topics of this meeting are: bank filtration; surface water; groundwater; german rivers; water quality; organic pollutants; inorganic pollutants; pollutants transport; particulates; radiohydrometric analyses of bank filtration; mathematical models for materials balances; transport models. (SR)

  17. Effects of the introduction of electric vehicles and plug-in hybrids on sources of energy and the electricity grid; Auswirkungen der Markteinfuehrung von Elektrofahrzeugen und Plug-In-Hybrids auf die Energietraeger und das Elektrizitaetsnetz. Bericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rigassi, R.; Huber, S. [Enco AG, Liestal (Switzerland); Strub, P. [Pierre Strub - nachhaltig wirkt, Basel (Switzerland)

    2010-12-15

    This comprehensive final report for the Swiss federal Office of Energy (SFOE) discusses the effects of the introduction of electric vehicles and plug-in hybrids on sources of energy and the electricity grid. According to the authors, the introduction of electric drives in the automobile sector will cause no important additional consumption of electricity by 2035 for an expected percentage of around 25% of all vehicles being wholly or partly electrically powered; fossil fuel consumption can, however, be reduced by almost a quarter. The energy storage function of the batteries in electric vehicles can additionally be used to help integrate the high proportion of stochastically generated wind and solar power in the power grid. Energy and CO{sub 2} balances for electric vehicles and plug-in hybrids are discussed, as is the use of vehicle batteries as part of a 'vehicle-to-grid' system that can help regulate the electricity mains. The potential for using vehicles for the supply of regulating energy is looked at. Charge optimisation and mains feed-in are discussed. The ecological effects of this regulating function are examined in the European context. Relationships to other energy scenarios are presented and discussed. Finally, conclusions are drawn and recommendations are made. Questions still to be examined are listed.

  18. Consequences of Fukushima 11032011 - Radiological consequences from the nuclear accidents in Fukushima on 11 March 2011; Fukushima Auswirkung 11032011 -- Radiologische Auswirkungen aus den kerntechnischen Unfaellen in Fukushima vom 11.03.2011

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-12-15

    On 11 March 2011 at 14.46 the strongest earthquake ever recorded in Japan struck the Pacific coast in front of Fukushima. The earthquake and the following tsunami damaged the nuclear power plants in Fukushima Dai-ichi to such an extent that the Japanese government declared the state of catastrophic accident with degree 7 according to the International Nuclear and Radiological Event Scale (INES). At Fukushima Dai-ichi there were 6 boiling water reactors (BWR), a storage pool for spent fuel assemblies and a dry cask storage. 12 km apart at Fukushima Dai-ni there were 4 more BWR. At the moment of the earthquake the reactors 1 to 3 of Fukushima Dai-ichi, as well as the 4 reactors at Fukushima Dai-ni, were at full power, while the reactors 4 to 6 of Fukushima Dai-ichi were shut down for revision. From 12 March 2011 on, fairly large quantities of radioactive materials were released from Fukushima Dai-ichi reactors with meaningful consequences on the population in the near neighbourhood. The irradiation from the radioactivity bearing clouds, the ingestion and inhalation, and the deposit of radioactive materials on the ground threatened the population. The inhabitants of large areas had to be evacuated. Furthermore, radioactive materials contaminated the drinking water, the sea water and finally the plants and animals, i.e. the food chain of the people living there. The Swiss Federal Nuclear Safety Inspectorate (ENSI) continuously proceeded with the evaluation of the situation in Japan and a specialists' team made a detailed analysis of the accident, with emphasis on the human and organisational factors and on the lessons learned from this. The present report describes the present knowledge about the radiological consequences of the accident in Fukushima Dai-ichi on the population in the neighbourhood and on the staff at the power plant, until October 2011. First, the unrolling of the accident and its consequences on the plant site are analysed according to international criteria. Then the transport of radioactive materials out of the reactors 1 to 3 is described and evaluated. The continuous mean discharge rate of radioactive materials is estimated and the treatment of the contaminated water accumulated in the power plant is explained. Through pressure release from the reactor containment and hydrogen explosions in the reactor buildings the released fission products gave rise to high dose rates on the plant site. The staff engaged on the plant was submitted to radiation exposure, what strongly worsened the working conditions. Because of the high radioactive background, the dosimetric surveillance was difficult. What regards the radiation exposure of the population in the neighbourhood of the plant through the released radioactive materials, in the first phase of the accident most of the dose was delivered through the crossing radioactive clouds and the inhaled radioactive dust. In the next phase the radioactive materials deposited on the ground contributed to a long-dated dose through external irradiation. Radioactive materials, which either directly or indirectly arrived on fodder plants and on greens, represent another important source of dose through ingestion. Besides, radioactive materials came into the food chain from lakes, rivers and sea through fish and sea fruits. Delivery of radioactive materials to surface waters contaminated drink water reservoirs and so contributed to higher radiation exposure. The Japanese government took measures to reduce the radiation exposure. The report also describes the effects of the Fukushima accident for the Swiss population and gives information on the most important measures and consequences for Switzerland. Finally the Fukushima accident is compared to the one in Chernobyl concerning the effects on the population and the environment. The release of radioactive materials at Chernobyl was 5 to 10 times higher than it was at Fukushima, and they were conveyed to much larger areas.

  19. Results of a study on low-level flight noise in the Federal Republic of Germany. Acute and chronic effects on human hearing. Ergebnisse einer Tieffluglaerm-Studie in der Bundesrepublik Deutschland. Akute und chronische Auswirkungen auf das menschliche Gehoer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ising, H.; Rebentisch, E. (BGA, Berlin (Germany). Inst. fuer Wasser-, Boden- und Lufthygiene)

    1992-03-01

    In persons aged 18 to 50, hearing thresholds after exposure to low-level flight noise with different noise levels and speeds of noise levels and speeds of noise level increase were determined within a broad frequency range by means of fixed-frequency Bekesy audiometry. Temporary rises in the hearing threshold were shown to occurr significantly more often for rapid increases in noise level than for slow ones. A pilot study conducted in 1985 aimed at the following; Comparison of school children from an extremely afflicted area of the zone of flight altitude 75 metres with school children from a zone of flight altitude 150 metres as to hearing symptoms and auditory capability. These results were to be verified and extended by the principal study. Representative field studies were carried through for this purpose in Lower Saxonia. The results obtained corroborate the hypothesis that military low-level flight noise with noise peaks around 125 dB (A) and high speed of noise level increase causes slight, irreversible threshold of hearing shifts in sensitive individuals of the population concerned. (orig./MM).

  20. E-Mobility and influences on facility management. Future issues that will influence society irrevocably; E-Mobility und die Auswirkungen auf die Gebaeudebewirtschaftung. Ein Zukunftsthema, das die Gesellschaft nachhaltig beeinflusst?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tzeschlock, Peter; Kaerner, Heinzpeter [Drees und Sommer AG, Stuttgart (Germany); Relecker, Hiltrud [Verband Beratender Ingenieure e.V. (VBI), Berlin (Germany)

    2011-03-15

    About a dozen automobile manufacturers are planning serial production of electric-powered vehicles by 2012. 2012 is assumed to be the year when the e-mobility market will show its biggest changes, and the stage of commercialization will be reached. Current estimates suggest that already in 2014, 3 percent of the new vehicles registered in Germany will be electric cars and about one third will be hybrid vehicles. But how will this affect facility management and infrastructures?.

  1. Storage requirement and its impact on the energy industry in implementation of political objectives of energy transition; Speicherbedarf und dessen Auswirkungen auf die Energiewirtschaft bei Umsetzung der politischen Ziele zur Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teufel, Felix Thomas

    2015-07-01

    The increasing integration of renewable energy generating systems pose fundamental challenges for the energy industry. This concerns not only the utility companies but also established simulation models for analyzing the markets. In the present work, a system dynamic bottom-up model is described, which imagines the German electricity market in a 15 minute resolution and a high integration of renewable energies. The above described developments are affecting increasingly the operation mode of storage power plants. A result of model is that the operation of storage power plants is increasingly no longer worthwhile in the near future. After 2020, however, in the daytime prices will be significantly lower than during the night, resulting in new economic application scenarios for storage power plants. Also an outlook is provided on the duration of future storage usage times in the presented model, after which there will be a considerable demand for increasingly shorter cycles under 4 hours and longer cycles with more than 32 hours. [German] Die zunehmende Integration regenerativer Energieerzeugungssysteme stellt die Energiewirtschaft vor grundlegende Herausforderungen. Dies betrifft nicht nur die Energieversorgungsunternehmen sondern auch etablierte Simulationsmodelle zur Analyse der Maerkte. In der vorliegenden Arbeit wird ein systemdynamisches bottom-up Modell beschrieben, welches den deutschen Elektrizitaetmarkt in einer 15-minuetigen Aufloesung und einer hohen Integration der erneuerbaren Energien abbildet. Die oben beschriebenen Entwicklungen wirken sich zunehmend auf die Fahrweise von Speicherkraftwerken aus. Ein Resultat des vorgestellten Modells ist, dass sich der Betrieb von Speicherkraftwerken in naher Zukunft zunehmend nicht mehr lohnen wird. Nach 2020 werden jedoch tagsueber die Preise deutlich niedriger sein als die Nachtpreise, wodurch sich neue wirtschaftliche Einsatzszenarien fuer Speicherkraftwerke ergeben. Auch wird im vorgestellten Modell ein Ausblick auf die Dauer der kuenftigen Speichereinsatzzeiten gegeben, wonach zunehmend kuerzere Zyklen unter 4 Stunden und laengere Zyklen mit mehr als 32 Stunden erheblich nachgefragt sein werden.

  2. The impacts of climate change on soils. Investigations of impacts of climate change on soil erosion by water; Wirkungen der Klimaaenderungen auf die Boeden. Untersuchungen zu Auswirkungen des Klimawandels auf die Bodenerosion durch Wasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wurbs, Daniel [Geoflux GbR, Halle (Saale) (Germany); Steininger, Michael [Mitteldeutsches Institut fuer angewandte Standortkunde und Bodenschutz (MISB), Halle (Saale) (Germany)

    2011-03-15

    Climate forecasts regarding the 21st century raise expectations in soil erosion growth mainly due to changes in heavy precipitation characteristics and ground cover in line with the adaptation of the crop growing season to future climatic conditions. The aim of this study initiated by the Federal Environmental Agency was, to examine the impacts of climate change on soil erosion by water in Germany using data calculated by the statistical climate model WETTREG. Soil erosion by water was estimated following an USLE approach implemented in ABAGFlux and TerraFlux with focus on the usage-based erosion potential in German agricultural areas. In the 2nd project phase the USLE R factor was recalculated for the recent (1971-2000) and future climate periods (2011-2040, 2041-2070, 2071-2100) using statistical methods such as the peak over threshold method. Furthermore the climate-induced change of the C-factor was analyzed with respect to changes of culture periods, ground cover and the monthly R factor. Scenarios regarding future percentage of conservation tillage systems as also the potential and usage-based soil erosion for these four climate periods have been modelled. The results underline a requirement to differentiate the view on temporal and spatial development of R factors and potential soil erosion. There are minor changes between 2011 and 2040 followed by an increased erosion hazard in western and north-western Germany after 2041 while eastern and southern Germany face a downward trend of R factors, derived using WETTREG data of a reference period 1971 to 2000. Between 2071 and 2100 potential soil erosion rises with R factors above the actual state due to more heavy rain falls nearly all over Germany. The resulting temporal offset of culture periods and the monthly distribution of the R factor cause rising C factors in all time periods as also increasing usage-based soil erosion hazard in Germany. This study shows that soil erosion exists in Germany. The problem gains more and more importance due to climate change and calls for action strategies against soil erosion, especially extended conservation tillage systems in core regions of soil erosion hazards. (orig.)

  3. CO{sub 2} capture and storage - only an interim solution. Possible impacts, potential and requirements; Technische Abscheidung und Speicherung von CO{sub 2} - nur eine Uebergangsloesung. Positionspapier des Umweltbundesamtes zu moeglichen Auswirkungen, Potenzialen und Anforderungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blohm, Michael; Erdmenger, Christoph; Ginzky, Harald (and others)

    2006-08-15

    Climate change constitutes a huge challenge for humankind. Greenhouse gas emissions are still continuing to increase on a global scale. In order to limit the risks of global climate change, global average temperature must not rise more than 2 C above pre-industrial levels by the end of this century. If this target is to be achieved globally, Germany - like the other industrialised countries - must reduce its emissions of greenhouse gases by 40% by 2020 and by 80% by 2050 compared to 1990 levels. The German Federal Environment Agency (Umweltbundesamt, in short ''UBA'') banks on a sustainable climate protection policy through emission prevention and is therefore demanding that, as a priority, the change initiated in German energy policy - away from fossil fuels towards renewable energy sources and a marked increase in energy efficiency - should be consistently implemented and intensified, i.e. that emissions be addressed before they occur. For a limited time, there may also be a need to take end-of-pipe measures to reduce CO{sub 2} emissions. This may include certain forms of capture and storage of the most important greenhouse gas, carbon dioxide, often referred to as CO{sub 2} ''sequestration''. Although CO{sub 2} capture and storage does not prevent continued generation of greenhouse gases, it does promise to prevent their escaping into the atmosphere and, thus, their climate impact for extended periods of time. The Federal Environment Agency takes the view that for the use of such methods it is essential to also take into account their impact on other spheres of the environment and health issues. The Agency has developed a detailed opinion on these issues in a comprehensive position paper, which is available from October 2006 in German on the internet website of the German Federal Environment Agency www.umweltbundesamt.de/energie. This summary outlines the major conclusions. Both national and international aspects need to be considered in the discussion. Where national aspects are concerned, the Federal Environment Agency focuses on the situation in Germany, e.g. in addressing the question of available storage capacity for captured CO{sub 2}. This paper deals only with CO{sub 2} capture and storage, and not with biological (''terrestrial'') sequestration through, for example, forestation. (orig.)

  4. Soil ecological impacts of the short rotation industry with poplar trees and pastures in Mecklenburg-Western Pomerania; Bodenoekologische Auswirkungen der Kurzumtriebswirtschaft mit Pappeln und Weiden in Mecklenburg-Vorpommern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kahle, Petra; Moeller, Josefine; Seelig, Andreas; Baum, Christel [Rostock Univ. (Germany). Professur Bodenphysik und Ressourcenschutz

    2013-10-01

    The impact of short rotation coppice (SRC), a former soil rotation coppice (FRC) and a continuously annually tilled arable soil (TS) on different soil properties was investigated. Parameters were chemical soil properties, like the concentration of soil organic matter (SOC) and total nitrogen (Nt), physical soil properties, like the bulk density, porosity and aggregate stability and biological soil properties, like abundance and biomass of earth worms. The return to annual crops involved an intense tillage and aeration of the soil. The study indicated, that the lack of tillage under SRC and the quantity of leaf and root litter can lead to an increased carbon accumulation in the upper soil. Tillage of former SRC leads to a fast redistribution of SOC in the topsoil combined with a loss of porosity, aggregate stability and abundance of earth worms. Subsequent investigations should contribute to select tillage strategies for FRC, which contribute to conserve the accumulated SOC and decrease the impact on the porosity and aggregate stability. (orig.)

  5. Opting out of the nuclear energy program. Impacts on energy prices and energy mix. Contrary to the forecasts; Ausstieg aus der Kernenergie. Auswirkungen auf Energiepreis und Energiemix. Proportional entgegen den Vorhersagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Croonenbroeck, Carsten; Donath, Christian [Europa-Univ. Viadrina, Frankfurt an der Oder (Germany). Lehrstuhl fuer Volkswirtschaftslehre

    2013-11-01

    At the very latest since the disaster in Fukushima (Japan) the use of nuclear power is questioned critically in Germany. Even prior to the agreed nuclear phase-out numerous analyzes and forecasts have been performed. The conclusions of possible exit scenarios range from a deficit in the supply of up to massive price increases. A new study on the example of electricity exchange between Germany and two neighboring countries shows that these conclusions do not necessarily have to occur.

  6. Electricity mix and ecological assessments. Consequences of the choice of specific electricity mixes in analyses of the environmental performance of products and services; Strommix in Oekobilanzen. Auswirkungen der Strommodellwahl fuer Produkt- und Betriebs-Oekobilanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menard, M.; Dones, R.; Gantner, U

    1998-12-01

    The study aims at analysing the methodological issues associated with the definition of electricity mixes and discussing the consequences of the choice of specific electricity mixes in analyses of the environmental performance of products and services, based on Life Cycle Assessment (LCA). This report has been designed as a guideline to support LCA practitioners in the systematic identification of the most appropriate electricity mixes for LCA applications. A detailed checklist has been developed for this purpose. It includes the following items: type of electricity supply (from the net, self production, direct contracts); voltage level; country/place of utilisation; year of utilisation; season/daytime of utilisation; import/export model; and, marginal vs. average approach. A few examples, utilising published LCA studies, illustrate the impacts of the insights gained in the present work. Although primarily aimed at applications in Switzerland, the main concepts, the modelling and parts of the information provided can also be applied to other European countries. In addition to the three models proposed earlier for the assessment of the Swiss yearly average electricity mix, a new model (M4) has been developed in the frame of the present task in order to take into account the conditions characteristic for Switzerland as a transit land for electricity trades between its neighbour countries. All existing electricity mix models as well as selected environmental inventories are described and compared in the report. As an example of results, the CO{sub 2} emissions calculated for the Swiss yearly electricity supply mix are relatively small (48 g/kWh with model M4, as compared with 497 g/kWh for the average UCPTE mix). Key information on the structure of electricity generation and trade in Europe is provided. The modelling of the electricity supply for most of the European countries is less sensitive to the choice of an electricity model than for Switzerland. Considering that LCA studies may be intended for assisting decisions concerning future production of goods, the present report includes the forecast of the national electricity production mixes in 21 European countries up to year 2010 made by the international organisation representing the electricity supply industry (UNIPEDE). Besides, the concept of marginal generation is discussed and data are provided for the choice of the most realistic mix of production systems in those countries up to year 2010. A short survey of the existing LCA Impact Assessment (LCIA) methods is also contained, and a few recommendations are given to prevent inappropriate uses in the case of the application of valuation methods to assessments of products or services, particularly when a large share of the total burdens is originating from electricity supplies. (author) refs., 26 figs., 46 tabs.

  7. Effects of a flexible utilization of biogas on the electrical efficiency and the exhaust gas emissions from cogeneration plants; Auswirkungen einer flexiblen Biogasverwertung auf den elektrischen Wirkungsgrad und die Abgasemissionen von Blockheizkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tappen, Simon Juan; Effenberger, Mathias [Bayerische Landesanstalt fuer Landwirtschaft (LfL), Freising (Germany). Arbeitsgruppe Technikfolgenabschaetzung

    2016-08-01

    The German Renewable Energy Act of 2014 implements improved conditions to support market and grid integration of renewable energies, which resulted in the generated electricity to be sold directly to the market. In supporting the application of start-stop procedure and part load condition (e.g. during operating reserve), new requirements need to be set for biogas driven eo-generation units (CGU). Seven CGUs were analyzed during on-field measurements in Bavaria. The following article shows how results of part load adjustments affect the electrical efficiency and emissions, such as carbon monoxide (CO), nitrous oxide (NO{sub x}) and unburned hydrocarbons (C{sub n}H{sub m}). Under part load condition, the CGU showed a decrease in electrical efficiency and NO{sub x}-concentration. No significant changes have been identified in the exhaust treated emissions. In general, part load response leads to higher environmental impact. However, the environmental impact is expected to be low, since the application and extent of using flexible driving behavior is still limited. In contrast, stricter emission limit values set by TA Luft 2017 could impact the electrical efficiency and lead to higher costs for monitoring and exhaust treatment.

  8. Impact of climate change on the composition of the flora in salt marshes and coastal dunes. Final report; Auswirkungen von Veraenderungen klimatischer Bedingungen auf die Zusammensetzung der Flora in Salzwiesen und Kuestenduenen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerlach, A.; Metzing, D.

    2000-07-01

    Aim of the present study was to evaluate the impact of changed climatic conditions to the areas of selected coastal plant species. Data on records and ranges of 225 plant species occurring in coastal ecosystems in Germany are taken from literature, herbarium specimens and available data files for the period of the last 200 years. The spatial and temporal patterns are presented in maps for particular species and time periods. To evaluate the climatic sensibility of particular plant species, climatic data as temperature and precipitation values for the European respectively German areas are extracted from climatic maps and data files. For further analysis the data are processed using GIS and statistical methods. Correlation of distribution patterns and climatic data allows a prediction of area dislocations caused by climatic change in some cases, but there is no evidence that the climatic change will affect the principal structure and appearance of the vegetation of salt marshes and dunes. The occurrence of most of the dominating species will not be affected by increasing temperature. An exception is the heath building Empetrum nigrum of the older island dunes. The probable decrease of this species may be a critical factor for the future stability of brown dune ecosystems. Additionally there will be slight changes in floral composition: boreal species may disappear locally, whereas mediterranean-atlantic species may expand their area to the German coasts. The presented results provide the fundamentals for further studies as monitoring projects or detailed aut- and synecological experiments. (orig.) [German] Ziel der vorliegenden Studie war, den Einfluss veraenderter klimatischer Bedingungen auf die Areale ausgewaehlter Gefaesspflanzenarten zu bewerten. Funddaten von 225 in Kuestenoekosystemen Deutschlands vorkommenden Pflanzentaxa wurden aus der Literatur, Herbarien und Datenbanken fuer den Zeitabschnitt der letzten 200 Jahre uebernommen. Die raumzeitlichen Muster ausgewaehlter Arten wurden in Karten dargestellt. Um die Klimasensibilitaet bestimmter Pflanzentaxa einzuschaetzen, wurden klimatische Daten wie Temperatur- und Niederschlagswerte fuer das europaeische bzw. deutsche Gebiet aus Klimakarten und Datenbanken uebernommen. Fuer eine weitere Analyse wurden die Daten mit einem GIS und statistischen Methoden verschnitten. Die Korrelation von Verbreitungsmustern und Klimadaten erlaubt in einigen Faellen eine Prognose von Arealverlagerungen, aber es besteht kein Hinweis auf eine grundsaetzliche Veraenderung von Struktur und Erscheinungsbild der Vegetation von Salzmarschen und Duenen. Die Vorkommen der meisten dominanten Arten werden durch einen Temperaturanstieg nicht beeinflusst. Eine Ausnahme ist die bildende Kraehenbeere (Empetrum nigrum), die die Heiden der aelteren Inselduenen dominiert. Der wahrscheinliche Rueckgang dieser Art mag ein kritischer Faktor fuer die Stabilitaet der Braunduenenoekosysteme bedeuten. Ferner wird es leichte Veraenderungen der floristischen Zusammensetzung in den Kuestenoekosystemen geben: boreale Arten koennen lokal verschwinden, waehrend mediterran-atlantische Arten ihr Areal auf das deutsche Kuestengebiet ausdehnen koennen. Die vorliegenden Ergebnisse bilden eine Basis fuer weitere Studien wie Monitoring-Projekte oder vertiefte aut- und synoekologische Experimente. (orig.)

  9. Effects of post-Kyoto policy on the Swiss national economy - Analysis using a single-country equilibrium model; Volkswirtschaftliche Auswirkungen der Schweizer Post-Kyoto-Politik - Analyse mit einem dynamischen Gleichgewichtsmodell fuer die Schweiz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2009-08-15

    This final report elaborated for the Swiss Federal Office for the Environment (FOEN) deals with questions concerning Swiss climate policy after 2012. In 2012, existing climate legislation as defined in CO{sub 2} emission legislation is to be revised and brought in line with European legislation on greenhouse gases. The paper presents and discusses the proposals of the Swiss government that are to make Switzerland climate-neutral. These questions include how high a steering-tax must be in order to provide a 20% reduction in CO{sub 2} emissions, which effects on the economy in general (BIP) and on particular sectors are to be expected, how households will be affected and how large the positive secondary side-effects are. The methods used in the study and their limitations are examined. In particular, a dynamic, single-country equilibrium model is introduced and various scenarios are discussed

  10. Biofuel and food security. The impact of the EU politics on the production of food with the example of Brasilia; Biokraftstoff und Ernaehrungssicherheit. Die Auswirkungen der EU-Politik auf die Nahrungsmittelproduktion am Beispiel Brasilien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rudolf, Andrea

    2010-07-01

    The author of the book under consideration presents a detailed overview of the economic, environmental and social consequences as well as the prospects of increased cultivation of biofuel in the European Union and Brazil and their impact on the bilateral relations. The associated risks and opportunities are identified. The author reports on how much our globalized world is dependent on ecologically and economically sustainable approach.

  11. Disease specific stress of tumor patients at the beginning of radiotherapy. Effect on psychosocial support requirement; Krankheitsspezifische Belastungen von Tumorpatienten zu Beginn einer Strahlentherapie. Auswirkungen auf den psychosozialen Betreuungsbedarf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sehlen, S.; Hollenhorst, H.; Schymura, B.; Firsching, M.; Duehmke, E. [Ludwig-Maximilians-Univ., Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie; Aydemir, U. [Inst. fuer Biometrie und Epidemiologie, Klinikum Grosshadern, Ludwig-Maximilians-Univ., Muenchen (Germany); Herschbach, P. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. und Poliklinik fuer Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und medizinische Psychologie

    2001-10-01

    Purpose: Radiotherapy brings a tumor patient into a special life situation in which different variables play a role of often unknown importance. The goal of this study was to investigate disease specific stress of tumor patients at the beginning of radiotherapy with established psychodiagnostic questionnaires and to evaluate the effect on psychosocial support requirement in order to reduce stress and to improve quality of life and compliance during radiotherapeutical treatment. Patients and Methods: 732 patients were screened, of whom 446 (60.9%) fulfilled the criteria for inclusion (refusals 21.0%, low Karnofsky performance status 6.6%, management problems 3.4%, language barriers 3.0%, cognitive restrictions 2.6%, death 2.5%). Disease specific aspects of stress in the questionnaire (Fragebogen zur Belastung von Krebspatienten, FBK), life situation (LS) and self-defined care requirements (BB) were self-rated by patients with different tumor types before radiotherapy. Medical and sociodemographic data were also documented. We investigated 446 patients (262 male, 184 female; median age 60.0 years) with different diagnoses. Results: Stress was observed mainly due to reduction of efficiency, anxiety and pain on the subscales. Women had a significant higher stress on subscales of pain (p=0.016) and anxiety (p=0.009), patients younger than 45 years in the subscale information (p=0.002) and patients older than 45 and younger than 60 years in the subscale anxiety (p=0.002) and the total score (p=0.003). Patients with mamma carcinoma had the highest stress. The maximum percentages of patients under high stress were found for the subscales of efficiency (43%) and anxiety (40%). The support requirement was characterized by the need of more medical information and dialogue with the doctor. We saw a significant correlation of high stress and high care requirement. Conclusions: Psychosocial support should be founded on psychosocial stress diagnostic and self-defined care requirement. (orig.) [German] Hintergrund: Die Radiotherapie bringt Tumorpatienten in eine besondere Lebenssituation, in der sie eine Reihe von unterschiedlichen Faktoren ausgesetzt werden, deren Auspraegung weitgehend unbekannt ist. Intention dieser Querschnittsstudie war es, erstmals systematisch die spezifischen Belastungen von Tumorpatienten zu Beginn einer Strahlentherapie aufzuzeigen und einen belastungsabhaengigen Betreuungswunsch zu erheben mit dem Ziel einer Belastungsreduktion und Verbesserung von Lebensqualitaet und Compliance waehrend einer radioonkologischen Behandlung. Patienten und Methoden: 732 Patienten wurden zunaechst in die Studie aufgenommen, von denen 446 (60,9%) die Einschlusskriterien erfuellten (Ablehnung 21,0%, Karnofsky-Index 6,6%, organisatorische Probleme 3,4%, Sprachbarrieren 3,0%, kognitive Einschraenkung 2,6%, Tod 2,5%). Folgende Erhebungsinstrumente gingen in die Auswertung zu Beginn der Strahlentherapie ein: medizinische und soziodemographische Daten, Lebenssituation (LS), Fragebogen zur Belastung von Krebspatienten (FBK), selbst definierter Betreuungswunsch (BB). 262 Maenner und 184 Frauen (medianes Alter 60,0 Jahre) mit unterschiedlichen Diagnosen wurden untersucht. Ergebnisse: Auf Skalenebene des Fragebogens zur Belastung von Krebspatienten zeigte sich vor allem eine Belastung durch Einschraenkung der Leistungsfaehigkeit, Angst und Schmerz. Frauen hatten signifikant hoehere Belastungswerte in den Bereichen Schmerz (p=0,016) und Angst (p=0,009), Patienten unter 45 Jahren im Bereich Information (p=0,002) und Patienten zwischen 45 und 60 Jahren in den Bereichen Angst (p=0,002) und Gesamtbelastung (p=0,003). Patientinnen mit einem Mammakarzinom waren am staerksten belastet. Der Anteil von stark belasteten Patienten war in den Skalen Leistungsfaehigkeit (43%) und Angst (40%) am hoechsten. Es bestand ein signifikanter Zusammenhang zwischen hoher Belastung und hohem Betreuungswunsch (insbesondere nach Arzt-/Psychologengespraechen und Information) in allen Skalen (p<0,0001). Schlussfolgerungen: Psychosoziale Betreuung z.B. durch Arztgespraeche oder ganzheitliche Behandlungsprogramme sollten gestuetzt werden auf psychosoziale Belastungsdiagnostik und selbstdefiniertem Betreuungswunsch. (orig.)

  12. Hydrogen emissions and their effects on the arctic ozone losses. Risk analysis of a global hydrogen economy; Wasserstoff-Emissionen und ihre Auswirkungen auf den arktischen Ozonverlust. Risikoanalyse einer globalen Wasserstoffwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feck, Thomas

    2009-07-01

    Hydrogen (H{sub 2}) could be used as one of the major components in our future energy supply in an effort to avoid greenhouse gas emissions. ''Green'' hydrogen in particular, which is produced from renewable energy sources, should significantly reduce emissions that damage the climate. Despite this basically environmentally-friendly property, however, the complex chain of interactions of hydrogen with other compounds means that the implications for the atmosphere must be analysed in detail. For example, H{sub 2} emissions, which could increase the tropospheric H{sub 2} inventory, can be released throughout the complete hydrogen process chain. H{sub 2} enters the stratosphere via the tropical tropopause and is oxidised there to form water vapour (H{sub 2}O). This extra water vapour causes increased radiation in the infrared region of the electromagnetic spectrum and thus causes the stratosphere to cool down. Both the increase in H{sub 2}O and the resulting cooling down of the stratosphere encourage the formation of polar stratospheric clouds (PSC) and liquid sulphate aerosols, which facilitate the production of reactive chlorine, which in turn currently leads to dramatic ozone depletion in the polar stratosphere. In the future, H{sub 2} emissions from a global hydrogen economy could therefore encourage stratospheric ozone depletion in the polar regions and thus inhibit the ozone layer in recovering from the damage caused by chlorofluorocarbons (CFCs). In addition to estimating possible influences on the trace gas composition of the stratosphere, one of the main aims of this thesis is to evaluate the risk associated with increased polar ozone depletion caused by additional H{sub 2} emissions. Studies reported on here have shown that even if around 90% of today's fossil primary energy input was to be replaced by hydrogen and if around 9.5% of the gas was to escape in a ''worst-case'' scenario, the additional ozone loss for unchanged CFC loading in the stratosphere would amount to a maximum of between around 4 and 7% (15 - 26 Dobson Units [DU]). A consistency check of the applied approximation technique with the chemistry-transport model, CLaMS, shows that this estimate is more than likely the upper limit. If more realistic estimates are made of future hydrogen emission rates, then additional ozone depletion is rather low ({<=} 2.5% {approx} 10 DU). Furthermore, the adverse effects only fully come into play, if CFC quantities remain static. Due to the CFC phase-out in the Montreal Protocol, current forecasts predict a decrease of about 50% in CFC loading by 2050, whereby the added effect would amount to less than 1% ({<=} 4 DU). When compared to the positive effect on the climate, if greenhouse gas emissions are avoided, the damage potential of H{sub 2} emissions caused by a global hydrogen economy for stratospheric ozone depletion is therefore very low. (orig.)

  13. Brexit bleibt vor allem europäisches Problem: Ergebnisse einer Sonderfrage im jüngsten Ifo World Economic Survey

    OpenAIRE

    Boumans, Dorine

    2016-01-01

    Um die Auswirkungen des Brexit-Votums auf die Weltwirtschaft zu beleuchten, wurden im Juli die Teilnehmer des Ifo World Economic Survey zu den kurz- und mittelfristigen ökonomischen Auswirkungen eines Brexit in ihrem Land befragt. Die Ergebnisse der Sonderfrage geben ein differenziertes Bild. Vor allem für die EU 15 werden kurzfristige signifikante ökonomische Konsequenzen erwartet.

  14. Don Alan Pennebaker

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Geboren am 15. Juli 1925, dreht der heute vierundachtzigjährige Don Alan Pennebaker, Sohn eines Fotografen, noch immer Filme. Nach seinem Militärdienst und einem Ingenieurstudium in Yale sowie am M.I.T in Cambridge arbeitete er in verschiedenen Berufen, bevor er auf Drew und Leacock stieß. Michael Barchet zufolge verdiente Pennebaker sein Geld zunächst als Werbetexter und entwickelte u.a. ein computergestütztes Buchungssystem für Fluglinien (Barchet 1991, 154). Inspiriert durch den Filmemache...

  15. Effects of the introduction of electric vehicles and plug-in hybrids on sources of energy and the electricity grid - Additional information; Auswirkungen der Markteinfuehrung von Elektrofahrzeugen und Plug-In-Hybrids auf die Energietraeger und das Elektrizitaetsnetz. Ergaenzende Informationen - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rigassi, R.; Huber, S. [Enco AG, Liestal (Switzerland); Strub, P. [Pierre Strub - nachhaltig wirkt, Basel (Switzerland)

    2010-12-15

    This comprehensive annex to a final report for the Swiss federal Office of Energy (SFOE) discusses the effects of the introduction of electric vehicles and plug-in hybrids on sources of energy and the electricity grid. Energy and CO{sub 2} balances are discussed as is the use of vehicle batteries as part of a 'vehicle-to-grid' system that can help regulate the electricity mains. Charge optimisation and mains fed-in are discussed. The control and cost/remuneration of the power involved are looked at. The modelling involved for calculating the power quantities involved is examined. Data on related vehicle technologies and their usage is presented and discussed. The Swiss power grid, production and the mix of electricity produced are looked at and the needs for regulating energy are discussed. Factors taken into account for the comparison of carbon dioxide emissions are looked at. Further additional information is presented and discussed. Relationships to other energy scenarios are presented and discussed. Finally, conclusions are drawn and recommendations are made. Questions still to be examined are listed.

  16. The impact of Erasmus mobility on the professional career: Empirical results of international studies on temporary student and teaching staff mobility Die Auswirkungen der Erasmus-Mobilität auf die berufliche Entwicklung : empirische Ergebnisse internationaler Studien über temporäre Mobilität von Studierenden und Lehrenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Constanze Engel

    2012-12-01

    Full Text Available The impact of an Erasmus study period abroad for mobile students and teaching assignments of Erasmus teachers on professional development is the focus of the article. Temporary study abroad is expected to have a positive impact on personal and academic development, but also to be conducive to transition to employment and career development. Though the impact has been declining, study abroad remains an important experience for the professional career. Erasmus teaching assignments often do not last longer than a few days. Nevertheless, mobile teachers report a positive impact on their career. The article is based on the VALERA Study1 “The professional value of Erasmus mobility”, a European-wide evaluation study by the International Centre for Higher Education Research Kassel.Im Zentrum des Artikels steht der Einfluss temporärer internationaler Studien- und Lehraufenthalte auf den Berufsweg ehemaliger Erasmus Studierender und Lehrender. Es wird erwartet, dass ein Auslandsaufenthalt während des Studiums nicht nur auf die persönliche und akademische Entwicklung der mobilen Studierenden einen positiven Einfluss hat, sondern auch auf den Übergang in den Beruf und die erste Karriere. Ein Auslandsaufenthalt im Studium hat einen sehr wichtigen Einfluss auf die berufliche Entwicklung ehemals mobiler Studierender, auch wenn der individuelle Ertrag im Laufe der Zeit gesunken ist. Lehraufenthalte im Rahmen des Erasmus Programmes dauern häufig nicht länger als wenige Tage. Dennoch berichten auch die Erasmus Lehrenden von einem positiven Einfluss des Lehraufenthaltes im Ausland auf ihre berufliche Entwicklung. Dieser Artikel basiert auf Ergebnissen der VALERA-Studie “Der berufliche Ertrag der Erasmus-Mobilität“, einer europaweiten Evaluierungstudie des Erasmus Programms durchgeführt vom Internationalen Zentrum für Hochschulforschung Kassel.

  17. The effects of the German feed-in tariffs for renewable electricity generation on the German energy system. An analysis with the energy system model TIMES-D; Die Auswirkungen des EEG auf das Energiesystem Deutschlands. Eine Betrachtung mit dem Energiesystemmodell TIMES-D

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goetz, Birgit; Voss, Alfred; Blesl, Markus; Fahl, Ulrich [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung

    2011-09-15

    In Germany, the electricity generation from renewable energy has been promoted since the year 2000 by a feed-in tariff system, the Renewable Energy Sources Act (EEG). This article evaluates the long-term impact of the German feed-in tariffs on the development of the German energy system with the help of the energy system model TIMES-D. In the model-based analysis, both the payment side (i.e. the tariffs) and the cost side (i.e. the EEG apportionment) are taken into consideration. Through the promotion of the feed-in tariff system - in combination with the European Emission Trading Scheme (ETS) - the use of renewable energies in electricity generation in Germany rises considerably such that renewable energy sources account for almost 40% of total gross electricity consumption in 2030. Accordingly, until 2020 total EEG fee payments as well as the EEG apportionment increase significantly. The impact of the feed-in tariff system on final electricity demand is, however, relatively small. Alternative scenario settings show that the expansion of the renewable electricity generation through the feed-in tariff system clearly exceeds the development which would occur when trying to reach the reduction targets of the ETS in a cost-efficient way. (orig.)

  18. Climatic change - and then? Conmsequences for human beings and nature, impacts on health, biological variety, water management, insurance industry and aspects of necessary strategies of adaptation; Klimawandel - und danach? Folgen und Konsequenzen fuer Mensch und Natur, Auswirkungen auf Gesundheit, Biologische Vielfalt sowie Wasser- und Versicherungswirtschaft, sowie Aspekte erforderlicher Anpassungsstrategien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hutter, Claus-Peter; Link, Fritz-Gerhard (eds.)

    2007-07-01

    Weather extremes (increased flood events, long dry periods) increased in the last years. Besides this, climate zones shift to the north increasingly. The rhythm of the migration of birds changes. The dangers of the propagation of tropical infections in Central Europe approach closer. The book under consideration summarizes new realizations concerning the effects of the climate change within the range of health, biological variety, water management and insurance industry. The contributions in this book point out the already recognizable and possible consequences of the climate change.

  19. Effects of an intensified production adjustment to the biomass production in the operational sequence of agricultural enterprises on ecological and economic indices. Results of modellings in practical operations; Auswirkungen einer verstaerkten Produktionsausrichtung zur Biomasseerzeugung im Betriebsablauf landwirtschaftlicher Unternehmen auf oekologische und oekonomische Kennziffern. Ergebnisse von Modellierungen in Praxisbetrieben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, Bernhard; Reinicke, Frank

    2008-07-01

    The supply of biomass for the power generated is the centre of the contribution under consideration. Authoritative is the sustainable organization of the production in the cultivation of the energy crops and in the entire operating system. At first, the actual situation in selected operating systems is described due to the data of the last three years. From this, scenarios are derived in which the crop rotations are accomplished application specific and with consideration of the natural local conditions on an intensified production of bio sources of energy. Likewise, aspects of specifically changed nutrient flows and energy flows are pointed out such as the intensities in plant protection, the erosion danger and effects on the bio diversity. Only on basis of application specific analyses, the sustainability of production can be improved. Regional cultivation concentrations for energy crops are conceivable. However the borders of the cultivation of energy plant primarily depend on the economic characteristic numbers of individual companies.

  20. Investigation of the effects of elevated atmospheric CO{sub 2} on a whet crop of the Free-Air Carbondioxide Enrichment (FACE) Experiment, Maricopa, USA. Final report; Untersuchung der Auswirkungen erhoehter atmosphaerischer CO{sub 2}-Konzentrationen auf Weizenbestaende des Free-Air Carbondioxid Enrichment (FACE)-Experimentes Maricopa (USA). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kartschall, T.; Grossman, S.; Michaelis, P.; Wechsung, F. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung e.V., Potsdam (Germany). Abt. Globaler Wandel und Natuerliche Systeme; Graefe, J.; Waloszczyk, K. [Professor-Hellriegel-Institut e.V., Bernburg (Germany); Wechsung, G. [US Water-Conservation Lab., Phoenix, AZ (United States); Blum, E.; Blum, M.

    1998-02-01

    A version of the demeter model was developed which describes both the quantitative and qualitative effects of elevated atmospheric CO{sub 2} on a wheat crop under conditions of limited water and/or nitrogen supply. In the model`s photosynthesis and energy balance modules, first versions of components were developed which it should be possible to apply in further ecosystem models (starting with the cereals models of the demeter family). Experimental data from the Maricopa FACE wheat experiments 1992-1996, in which scientists from PIK were involved, were used for the development and testing of the model. Model solutions obtained were applied for the first time of central European climatic and site conditions as part of a regional yield study for the Federal State of Brandenburg. (orig.)

  1. Utilization of waste heat from Vienna waste incinerators for the operation of a district cooling grid. Effects on the primary energy efficiency of district heating and district cooling in Vienna; Nutzung der Abwaerme aus den Wiener Abfallverbrennungsanlagen fuer den Betrieb eines Fernkaeltenetzes. Auswirkungen auf die Primaerenergieeffizienz der Fernwaerme und Fernkaelte in Wien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schindelar, F.; Wallisch, A. [Fernwaerme Wien GmbH, Vienna (Austria)

    2007-07-01

    The need of coldness increases and has to be covered efficiently as well as ecologically. At optimal constellation and mode of operation, the establishment of refrigeration plants from absorption refrigerators and compression refrigerators seems to be economically more competitive than decentralized plants. The optimal constellation is present, if: (a) ecologically and economically favourable waste heat are available; (b) Electricity from the domestic production with waste energy is present; (c) Resources-conserving recirculation cooling possibilities exist; (d) cooling water tanks and/or hot water tanks are available for top coverage; (e) a high grid density exists; (f) in-building station corresponds to the technical conditions. If these fundamental conditions are present, then the district coldness offers a good chance for waste incineration plants to use a safe heat consumer also in summer and to utilize optimally the existing energy.

  2. Environmental analysis of radiation exposure by radon in Saxon buildings and impact of the EnEV. An old problem in a new dimension; Umweltanalyse zur Strahlenbelastung durch Radon in saechsischen Gebaeuden und Auswirkungen der EnEV. Ein altes Problem mit neuen Dimensionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gottwald, Jan; Schneider, Lutz [Stoller Ingenieurtechnik GmbH, Dresden (Germany); Koeter, Nico [TU Bergakademie Freiberg (Germany)

    2015-07-01

    Radon in buildings is being widely studied since the 1990s. These studies have revealed some cases of very high radiation exposure for the inhabitants of residential buildings in Saxony in particular. Even a proposed raising of the radon reference values from 100 Bq/m{sup 3} to 300 Bq/m{sup 3} (in the case of an eventually 1:1 implementation of the EU recommendations into German law), would not even slightly aid the situation in the designated areas with high radon availability, as the standards of the Energieeinsparverordnung (Energy Saving Ordinance, EnEV) can result in significant radiation exposure, if no comprehensive radon protection is implemented. Based on long-term radon measurements in Saxony from the nineties, before the introduction of the EnEV, this report will show potential outcomes and estimate the extend of suitable remediation measures.

  3. Health effects of measures and technologies of the energy transition. The views expressed in this paper need not necessarily coincide with those of the Environment Agency; Gesundheitliche Auswirkungen von Massnahmen und Technologien der Energiewende. Die in diesem Beitrag geaeusserten Ansichten muessen nicht notwendigerweise mit denen des Umweltbundesamtes uebereinstimmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Plass, Dietrich [Umweltbundesamt, Berlin (Germany). Fachrichtung: Expositionsschaetzung, gesundheitsbezogene Indikatoren; Conrad, Andre

    2017-06-01

    A sustainable supply of future generations with energy is not possible on the basis of fossil and nuclear energy sources. With the measures and technologies used, energy transition offers the opportunity to gradually reduce the use of these energy sources and to convert the energy supply system to the use of renewable energies. This chapter has shown that the departure from the existing system can contribute to a significant improvement in the health of the population. However, it is important parallel to the nationwide implementation of measures and technologies of the energy transition to ensure a continuous monitoring of possible health effects in order to be able to respond to potential risks at an early stage and to take adequate measures to reduce them. [German] Eine nachhaltige Versorgung zukuenftiger Generationen mit Energie ist auf Basis fossiler und nuklearer Energiequellen nicht moeglich. Die Energiewende bietet mit den eingesetzten Massnahmen und Technologien die Moeglichkeit, die Nutzung dieser Energiequellen sukzessiv abzubauen und das Energieversorgungssystem auf die Verwendung erneuerbarer Energien umzustellen. Das vorliegende Kapitel hat aufgezeigt, dass die Abkehr vom bestehenden System zu einer deutlichen Verbesserung der Bevoelkerungsgesundheit beitragen kann. Es ist jedoch wichtig, bei der flaechendeckenden Einfuehrung von Massnahmen und Technologien der Energiewende eine kontinuierliche Beobachtung moeglicher Effekte auf die Gesundheit sicherzustellen, um fruehzeitig auf potenzielle Risiken reagieren zu koennen und adaequate Massnahmen zu ihrer Reduktion zu ergreifen.

  4. Semiquantitative {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT and dementia of the Alzheimer type: Influence of the selection of reconstruction-filter and reference-region; Semiquantitative {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT bei Demenz vom Alzheimer-Typ: Auswirkungen der Wahl von Rekonstruktionsfilter und Referenzregion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elser, H. [Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Henze, M. [Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Spierer, F.J. [Psychiatrisches Landeskrankenhaus Wiesloch (Germany); Georgi, P. [Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin

    1996-12-01

    Aim: The aim of the study was to clarify, whether the selection of the reference-region and/or the reconstruction-filter influences the result of the semiquantitative analysis of a {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT that was conducted to diagnose the dementia of the Alzheimer type (DAT). Methods: A group fo 19 DAT-patients according to the criteria of NINCDS-ADRDA and DSM-III-R was examined together with a comparison group (n=14) with normal cerebral perfusion. Three reference-regions (cerebellum, whole slice, occipital cortex) and four reconstruction-filters (Hanning f{sub c}=0.7 and 1.0 Nyquist; Butterworth (n=8); f{sub c}=0.5 and 0.9 Nyquist) were applied to twelve standardized regions of interest (per patient) respectively. The data was evaluated through a ROC-analysis. Results: it has been showed, that the bilateral parieto-temporal perfusion reduction as a characteristic of DAT depends on the filters and reference-regions used. The most secure separation of both groups of patients was obtained through a Butterworth-filter (n=8; f{sub c}=0.5) in combination with the cerebellum as reference-region. Conclusion: The selection of the reference-region and the reconstruction-filter has an important influence on the results of a semiquantitative analysis. Therefore standardisation in dependency on the actual questioning is necessary. (orig.) [Deutsch] Ziel der Studie war es, zu klaeren, ob die Wahl der Referenzregion und/oder des Rekonstruktionsfilters einen Einfluss auf das Ergebnis der semiquantitativen Analyse einer zur Diagnose der Demenz vom Alzheimer-Typ (DAT) durchgefuehrten {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT ausuebt. Methoden: Untersucht wurden 19 DAT-Patienten gemaess der Kriterien des NINCDS-ADRDA sowie des DSM-III-R und eine Vergleichsgruppe (n=14) mit normaler zerebraler Perfusion. Es wurden drei Referenzregionen (Zerebellum, Gesamtschicht, Okzipitalregion) und vier Rekonstruktionsfilter (Hanning f{sub c}=0,7 und 1,0 Nyquist; Butterworth (n=8) mit f{sub c}=0.5 und 0,9 Nyquist) auf jeweils 12 standardisierte ROI (pro Patient) angewendet. Die Datenauswertung erfolgte mit Hilfe einer ROC-Analyse. Ergebnisse: Es zeigte sich eine Abhaengigkeit der bei DAT als charakteristisch beschriebenen bilateralen parieto-temporalen Perfusionsreduktion von den verwendeten Filtern und Referenzregionen. Ein Butterworth-Filter (n=8; f{sub c}=0,5) kombiniert mit dem Zerebellum als Referenzregion ermoeglichte die sicherste Trennung beider Patientengruppen. Schlussfolgerung: Die Wahl der Referenzregion und des Rekonstruktionsfilters hat einen grossen Einfluss auf die Ergebnisse einer Semiquantifizierung. Es bedarf daher einer Standardisierung in Abhaengigkeit von der jeweiligen Fragestellung. (orig.)

  5. Overview on measures concerning the radiation exposure reduction following events with serious radiological consequences (catalogue of measures) Pt. 2. Background information, theory and examples of use; Uebersicht ueber Massnahmen zur Verringerung der Strahlenexposition nach Ereignissen mit nicht unerheblichen radiologischen Auswirkungen. (Massnahmenkatalog). T. 2. Hintergrundinformationen, Theorie und Anwendungsbeispiele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Genkel, Simone; Schnadt, Horst (comps.)

    2010-07-01

    The report edited by the German Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety includes the following chapters: Summary of materials: international nuclear and radiological event scale (INES), nuclear power plants in Europe, significance of the reference nuclide I-131, emergency protection measures, radiation protection measures, contaminated surface waters, contaminated matter disposal, prevention of radiation exposure by inhalation, decision making concerning agriculture and food, radiation protection during disposal procedures. Theoretical fundamentals: decontamination, dose rate, contaminated soils, inhalation dose, contaminated articles, contaminated surface waters, contaminated skin, contamination by ingestion, conversion factors, calculation procedures for appropriate measures. Examples for use of the catalogue of measures.

  6. Effects of the deposition of air pollutants on forest litter decomposition - a case study on soil at the feet of old beech trees highly polluted with acids and heavy metal from water running down the tree trunks. Auswirkungen der Deposition von Luftschadstoffen auf die Streuzersetzung in Waldoekosystemen - eine Fallstudie an den durch Stammablaufwasser stark saeure- und schwermetallbelasteten Baumfuss-Bodenbereichen alter Buchen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, H.

    1988-01-01

    The author investigated the effects of high concentrations of acids and heavy metals on the activity of soil microorganisms and on the biological cycles of elements in forest ecosystems. Samples taken from old beech forests were analyzed. An attempt was made to establish pathways towards the destabilisation of forest ecosystems. The need of preventing pollutant emissions is stressed.

  7. Effects of repeated exposure to high static magnetic fields during NMR imaging on the end point of reproduction and development in the animal model; Auswirkungen wiederholter Exposition mit starken statischen Magnetfeldern des MRI auf die Endpunkte Fortpflanzung und Entwicklung im Tiermodell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winterhager, E.; Gruemmer, R.; Ladd, M.E.

    2011-12-15

    In the present study, the effects of repeated exposure to strong static magnetic fields up to a flux density of 7 Tesla on spermatogenesis in adult male mice as well as on pregnancy and embryogenesis in female mice were studied. In addition, the fertility of male and female mice which were exposed daily to these static magnetic fields throughout their entire embryonic development in utero was investigated. Six experimental groups were examined: (1) cage controls, (2) sham-exposed controls, (3) exposure at the bore entrance and (4) in the isocenter of a 1.5T MRI, (5) exposure at the bore entrance and (6) in the isocenter of a 7T MRI. Overall, 895 adult mice, 944 offspring, and 2007 embryos were analyzed in this study.

  8. The battery as a thermal storage. Impacts on the air conditioning of interior spaces, the thermal architecture and the operation strategy of electric-powered vehicles; Die Batterie als thermischer Speicher. Auswirkungen auf die Innenraumklimatisierung, die thermische Architektur und die Betriebsstrategie von Elektrofahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bouvy, Claude [Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH, Aachen (Germany); Jeck, Peter; Gissing, Joerg; Lichius, Thomas; Baltzer, Sidney; Eckstein, Lutz [RWTH Aachen Univ. (Germany). Inst. fuer Kraftfahrzeuge

    2012-11-01

    In this paper the use of the electric traction battery as a thermal storage unit is analysed by means of simulations. The stored thermal energy is exclusively used in this work to heat the passenger cabin. For this scenario two alternative concepts are being compared to a conventional operational mode, without the use of the battery as a thermal storage. On the one hand the stored heat is directly used for cabin heating with an liquid/air heat exchanger. On the other hand a heat pump raises the temperature level. First the holistic modeling approach and the detailed architectures are presented. Then these models are simulated for a winter scenario and the results are discussed. (orig.)

  9. Diagnosis, medium-range predictability and impacts of the North Atlantic Oscillation (NAO): the occurrence of extreme wind speed and precipitation events over central Europe. Final report; Diagnose, mittelfristige Vorhersagbarkeit und Auswirkungen der Nordatlantischen Oszillation (NAO): Das Auftreten extremer Windgeschwindigkeiten und Gebietsniederschlaege ueber Mitteleuropa. Abschlussbericht ueber die wissenschaftlichen Ergebnisse 1998 - 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klawa, M.; Wefers, J.; Ulbrich, U.; Speth, P.

    2001-07-01

    In this research Rhine-floods at Cologne and severe storm events in Germany are investigated. Special emphasis is put on a possible link between these events and the North Atlantic Oscillation (NAO). Over Germany intensive storm events are identified with a statistical model based on gust-speed observations and NCEP-Reanalysis data. The model-output is validated to insurance data. It is found out that storm-probability in Germany increases with positive monthly and seasonal NAO-index values. Evaluations of scenario runs - simulating an intensification of greenhouse gas forcing due to anthropogenic emissions - show a trend to more positive phases of the NAO. For the future an increased number of severe storms is expected. An influence of the NAO on the Rhine floods can be stated. At slightly positive values of monthly NAO the frequency of floods is increased. Nevertheless, possible changes in the future NAO do have only a small influence on the number of events, but the impact on the flood-genesis has to be taken into account. (orig.) [German] In dieser Studie werden Hochwasser am Rhein bei Koeln und schadenintensive Sturmereignisse in Deutschland untersucht. Insbesondere wird der Zusammenhang zwischen der Nordatlantischen Oszillation (NAO) und diesen Extremereignissen erarbeitet. Schadenintensive Sturmereignisse werden mit Hilfe eines statistischen Sturmschadenmodells basierend auf Boeen und NCEP-Reanalysedaten identifiziert. Das Modell wurde zuvor an Schadendaten der Versicherungsindustrie verifiziert. Auf Basis der identifizierten Stuerme wird die Auftretenshaeufigkeit intensiver Ereignisse in Deutschland in Abhaengigkeit der NAO untersucht. Es wird festgestellt, dass bei positiven Phasen der Nordatlantischen Oszillation auf monatlicher bis saisonaler Zeitskala im Winterhalbjahr ein deutlich erhoehtes Auftretensrisiko intensiver Sturmereignisse in Deutschland besteht. Auswertungen von Klimaszenarienlaeufen deuten auf einen verstaerkten Trend zu hoeheren Phasen der NAO in einem anthropogen veraenderten Klima hin, weshalb eine Zunahme der Zahl von schadenintensiven Stuermen in Mitteleuropa prognostiziert wird. Insgesamt ergibt sich bei leicht positiven monatlichen NAO-Indexwerten eine geringfuegig erhoehte Auftretenswahrscheinlichkeit von Hochwasserereignissen. Die erwarteten Aenderungen der NAO in der Zukunft deuten deshalb weniger auf eine Aenderung der Auftretenshaeufigkeit von Hochwassern hin, sondern lassen auf eine Aenderung der Genese schliessen. (orig.)

  10. Disturbances of the power network and emergency power supply cases in nuclear power plants in the years 2003 to 2012; Stoerungen im Stromnetz und Notstromfaelle in Kernkraftwerken in den Jahren 2003 bis 2012. T. A - Ursachen, Ablaeufe und Auswirkungen von Netzstoerungen. T. B - Auswertung nationaler und internationaler Betriebserfahrung zu Notstromfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Quester, Claudia; Sommer, Dagmar; Verstegen, Claus

    2014-07-15

    The report describes the origin and progress of large-scale disturbances and failures of the power grid and the consequences for nuclear power plants. The report the worldwide grid failures from 2003 to 2012 including an evaluation of the different cases with respect to technical defects, human errors, communication problems, surveillance equipment deficiencies, weathering caused damages and natural disasters and man-made damages. National and international operational experiences during emergency power supply are discussed for the described power grid failures during 2003-2012 are discussed.

  11. Arzneimitteltherapie: Relevante Interaktionen und (negative Effekte auf den Knochen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Woschnagg H

    2003-01-01

    Full Text Available Dieses Review ist das Ergebnis einer Medline-Recherche. Demnach erscheinen die Auswirkungen der Genußgifte Alkohol, Nikotin und Kaffee auf den Knochen eher nachteilig zu sein. Nicht gering ist die Anzahl der Medikamente, die den Vitamin D-Stoffwechsel beeinflussen. Eine Androgenentzugstherapie beeinflußt den Knochenstoffwechsel negativ, Thyroxin hat diesen Effekt nur in einer deutlich suppressiv wirksamen Dosierung. Protonenpumpenhemmer verbessern die Resorption der Bisphosphonate sehr, Hydrochlorothiazide verhindern den renalen Kalziumverlust. Manche Statine und intermittierend verabreichte Nitrate scheinen ebenfalls günstige Auswirkungen auf den Knochen zu haben.

  12. Wirtschaft 4.0 und die Folgen für Arbeitsmarkt und Ökonomie: Szenario-Rechnungen im Rahmen der BIBB-IAB-Qualifikations- und Berufsfeldprojektionen

    OpenAIRE

    Wolter, Marc Ingo; Mönnig, Anke; Hummel, Markus; Weber, Enzo; Zika, Gerd; Helmrich, Robert; Maier, Tobias; Neuber-Pohl, Caroline

    2016-01-01

    Mit diesem Forschungsbericht liegt die erste modellbasierte Wirkungsabschätzung einer Wirtschaft 4.0 auf Arbeitsmarkt und Wirtschaft in Deutschland vor. D.h. es werden nicht nur Auswirkungen der Digitalisierung in der Industrie sondern in der Gesamtwirtschaft betrachtet. In einer 5-stufigen Szenario-Analyse werden zunächst die Auswirkungen von erhöhten Investitionen in Ausrüstungen (1) und Bau für ein schnelles Internet (2) auf die Gesamtwirtschaft und den Arbeitsmarkt dargestellt. Darauf auf...

  13. Pluralismus von Recht und Ordnung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Franz von Benda- Beckmann

    2008-04-01

    Full Text Available Der Beitrag befasst sich mit der Frage, wie sich die Beziehungen zwischen Recht und Ordnung in rechtspluralistischen Kontexten darstellen. Die wechselhafte Geschichte der Minangkabau in West Sumatra, bei denen staatliches, islamisches und traditionelles Adatrecht koexistieren, zeigt, dass die unterschiedlichen Inhalte der Teilrechtsordnungen und die mit ihnen verbundenen Autoritäten zwar nicht notwendigerweise zu sozialen Konflikten führen müssen, die Ordnung jedoch riskanter machen. Das Potential für soziale Konflikte nimmt zu, wenn sich inhaltlich unterschiedliche rechtliche Entwürfe der sozialen Organisation auf unterschiedliche Legitimationsgrundlagen berufen können, welche die legitime Macht der hinter einer Ordnung stehenden Autoritäten relativieren.

  14. Arithmetic in physical chemistry; Fachrechnen Physikalische Chemie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burggraf, N. [Provadis GmbH, Frankfurt am Main (Germany); Fluck, N.

    1998-12-31

    The book will help trainees, students and laboratory staff with the practical application of the theoretical fundamentals of physical chemistry. It is a textbook for solving problems in physical chemistry. The subject matter of physical chemistry is outlined and described methodically. Exercises are presented on physical and chemical laws. Supplementary exercises and problems serve to provide deeper knowledge. [Deutsch] Das Werk hilft Auszubildenden in naturwissenschaftlichen Berufen, Laboranten, naturwissenschaftlich-technischen Assistenten und Studenten aller naturwissenschaftlichen Studiengaenge in einfuehrenden Semestern, die theoretischen Grundlagen der Physikalischen Chemie praktisch umzusetzen. Es dient als Arbeitsbuch zur Loesung physikalisch-chemischer Aufgabenstellungen. Die Aufgabengebiete der Physikalischen Chemie werden erlaeutert und in ihrer Grundform methodisch beschrieben. Die einzelnen Gesetzmaessigkeiten werden anhand von Uebungsbeispielen in die Praxis umgesetzt. Ergaenzende Uebungen und Aufgaben mit Loesungen dienen der Vertiefung des Wissens. (orig.)

  15. Model remediation of contaminated sites as illustrated by the example of the TNT-remediation project Stadtallendorf, Hessen, Germany. Part 1: Final report; Part 2: Documentation and balancing of the measures; Part 3: Documentation of citizens' participation and public relations activities in Stadtallendorf; Modellhafte Sanierung von Altlasten am Beispiel des TNT-Sanierungsprojektes Stadtallendorf/Hessen. T. 1: Abschlussbericht. T. 2: Dokumentation und Bilanzierung von Auswirkungen der Sanierung. T. 3: Dokumentation der Buergerbeteiligung und Oeffentlichkeitsarbeit in Stadtallendorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    The project comprised the following stages: 1. Development of a technology for purification of soils contaminated with explosives. The process comprised soil washing, hot steam treatment, and thermal treatment of residues; 2. Projecting, construction and two years of operation of a soil purification plant with a rated throughput of 20 t/h and a total throughput of 130,000 t; 3. Remediation of two representative sites on DAG terrain (TNT production chain and filling stations); 4. Verification of the findings in an accompanying scientific programme. The site under investigation was formerly occupied by the Dynamit AG (DAG) Stadtallendorf, where TNT, contaminated waste water and acids were produced, and contamination levels were high in several areas. Today, the area is a residential area. In addition to the investigations described here, the waste water discharge system of the DAG was modernized. [German] Das FuE-Vorhaben Stadtallendorf wurde mit folgender Zielsetzung begonnen: (1) Entwicklung einer geeigneten und moeglichst umweltvertraeglichen Technik zur Reinigung von Boeden mit sprengstoffspezifischen Kontaminationen; hierzu wurde in Anlehnung an die Ausschreibung des Bundes ein kombiniertes Bodenbehandlungsverfahren vorgesehen, das aus folgenden Komponenten bestand: - Bodenwaesche, - Heissdampfbehandlung, - Thermische Reststoffbehandlung. (2) Planung, Bau und zweijaehriger Betrieb einer entsprechenden grosstechnischen Bodenreinigungsanlage (Nenndurchsatz von 20 t/Stunde; Gesamtdurchsatz 130.000 t). (3) Bodensanierung von zwei repraesentativen Arealen im DAG-Gelaende (TNT-Produktionskette und Fuellstellenbetrieb). (4) Absicherung der Ergebnisse in einem wissenschaftlichen Begleitprogramm. Gegenstand der Phase 2 des Vorhabens war der vollstaendige Prozess der Planung und Umsetzung der Sanierung eines (Teils eines) Planungsraumes des Ruestungsaltstandortes Dynamit AG (DAG) Stadtallendorf. Es handelte sich dabei um einen Bereich, der als Standort fuer TNT-Produktion und Abwasser- und Saeureanlagen diente und punktuell hohe Kontaminationen aufwies. Die vorherrschende Nutzung ist Wohnen. Gegenstand des Vorhabens war darueber hinaus die Sanierung kontaminierter Halterungen der ehem. Abwasserkanalisation der DAG. (orig.)

  16. Effects of a chemical plant on surface water, illustrated by the example of the chemical plant at Berlin-Adlershof/Gruenau. Vol.3 in the series: Site profiles of persistent chlorinated hydrocarbons - cause-oriented monitoring in aquatic media; Auswirkungen eines Chemiestandortes auf umliegende Gewaesser dargestellt am Beispiel der chemischen Fabrik in Berlin-Adlershof/Gruenau. Bd. 3 der Reihe: Standortprofile persistenter chlorierter Kohlenwasserstoffe - ursachenorientiertes Monitoring in aquatischen Medien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinisch, E.; Kettrup, A.; Bergheim, W.; Wenzel, S.

    2002-06-01

    Primary data which were obtained on the basis of official surveys by the Senatsverwaltung fuer Stadtentwicklung/Fischereiamt des Landes Berlin for sDDT ({sigma} DDT, DDE, DDD, DDMU), sHCH ({sigma}{alpha}-, {beta}-, {gamma}-, {delta}-, {epsilon}-HCH), sPCB ({sigma} Cong. 28, 52, 101, 138, 153, 180) and HCB in surface water, surface sediment, suspended matter, breams (Abramis brama) and eels (Anguilla anguilla) a cause-oriented monitoring was elaborated concerning the load of waters of Berlin for the period 1983-2000. The structuring of the data consolidated statistically was made according to longitudinal profiles (Teltowkanal from the entrance to the Griebnitzsee, Spree-Oder-System from Seddinsee via Ober-, Stadt- and Unterspree to the mouth into the Havel in Spandau, the Havel from Niederneuendorfer See till Suedliche Unterhavel, the lakes in Grunewald till the city area in Charlottenburg, the lakes in the north of Berlin) as well as time series. The chemical enterprise in Adlershof/Gruenau which produced DDT containing preparations till 1985 and lindane containing preparations till 1989 was identified as the outstanding source of sDDT and sHCH loads. (orig.) [German] Auf der Basis amtlicher Erhebungen durch die Senatsverwaltung fuer Stadtentwicklung/Fischereiamt des Landes Berlin gewonnene Primaerdaten von sDDT ({sigma} DDT, DDE, DDD, DDMU), sHCH ({sigma}{alpha}-, {beta}-, {gamma}-, {delta}-, {epsilon}-HCH), sPCB ({sigma} Kong. 28, 52, 101, 138, 153, 180) und HCB in Oberflaechenwasser, Oberflaechensediment, Schwebstoffen, Brassen/Bleien (Abramis brama) und Aalen (Anguilla anguilla) wurde ein ursachenorientiertes Monitoring ueber die Belastung Berliner Gewaesser erarbeitet, das den Zeitraum von 1983-2000 umfasst. Die Strukturierung der statistisch aufgearbeiteten Werte erfolgte einmal nach Laengsprofilen (Teltowkanal von der Einfahrt bis zum Griebnitzsee, Spree-Oder-System vom Seddinsee ueber die Ober-, Stadt- und Unterspree bis zur Muendung in die Havel in Spandau, die Havel vom Niederneuendorfer See bis zur suedlichen Unterhavel, die Seen im Grunewald bis zum Stadtgebiet in Charlottenburg, die Seen im Norden von Berlin) sowie nach Zeitreihen. Als herausragender Verursacher von sDDT- und sHCH-Belastungen wurde die chemische Fabrik in Adlershof/Gruenau ermittelt, die bis 1985 DDT- und bis 1989 Lindan-enthaltende Handelspraeparate herstellte. (orig.)

  17. Biometrie und Datenschutz; Bedrohungen und Privacy-Enhancing Technologies

    NARCIS (Netherlands)

    Borking, J.J.; Verhaar, P.J.A.

    1999-01-01

    Dies er Beitrag beschreibt Bedrohungen der Privatsphare, die durch den Einsatz und die Nutzung biometrischer Technologien entstehen können. Die Autoren skizzieren, welche (technischen) Massnahmen ergriffen werden können, um die Auswirkungen dieser Bedrohungen zu verringern oder sogar zu beseitigen

  18. Die medizinische Diskussion um die Fettleibigkeit 1800-1914

    OpenAIRE

    Holstermann, Inga Kristine

    2012-01-01

    Gegenstand der Untersuchung ist die medizinische Diskussion um die Fettleibigkeit von 1800 bis 1914. Dargestellt werden die unterschiedlichen Betrachtungsweisen der Fettleibigkeit beeinflusst durch gesellschaftliche, industrielle und medizinische Entwicklungen im Untersuchungszeitraum unter den Aspekten der Ursachen (Lebensführung, erbliche Veranlagung, Geschlecht, Alter, Stoffwechselstörungen) und Folgen (Gesundheitsgefahren, Ästhetik, psychische Auswirkungen). Des weiteren werden Konzepte z...

  19. Biometrie und Datenschutz; Bedrohungen und Privacy-Enhancing Technologies

    NARCIS (Netherlands)

    Borking, J.J.; Verhaar, P.J.A.

    1999-01-01

    Dies er Beitrag beschreibt Bedrohungen der Privatsphare, die durch den Einsatz und die Nutzung biometrischer Technologien entstehen können. Die Autoren skizzieren, welche (technischen) Massnahmen ergriffen werden können, um die Auswirkungen dieser Bedrohungen zu verringern oder sogar zu beseitigen

  20. Einflüsse vergesellschaftender Faktoren auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen am Beispiel der eSport-Szene

    OpenAIRE

    2009-01-01

    "Dieses Paper stellt Erkenntnisse vor, die im Rahmen einer empirischen Untersuchung der 'eSport-Szene' gewonnen werden konnten. Einerseits werden Einflüsse und Auswirkungen gesellschaftlicher Wandlungs- und Veränderungsprozesse (Technisierung, Kommerzialisierung, Wettbewerb) auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen und auf die sozialen Beziehungen involvierter Akteure dargestellt. Andererseits werden daraus ableitbare Überlegungen zum Beitrag technikzentrierter jugendkultureller Szenen ...

  1. Der Zusammenhang zwischen medialem Multitasking, Aufmerksamkeitsfähigkeit und Hyperaktivität bei Jugendlichen

    NARCIS (Netherlands)

    Baumgartner, S.E.; Weeda, W.D.; Huizinga, M.; Kleinen von Königslöw, K.; Förster, K.

    2014-01-01

    Mediales Multitasking ist eine immer häufiger vorkommende Form der Mediennutzung, besonders bei Jugendlichen. Die wachsende Bedeutung dieser Form der Mediennutzung hat zu Bedenken über mögliche Auswirkungen geführt. So wird zum Beispiel angenommen, dass durch die ständige Stimulation mit verschieden

  2. Gemeinsame Agrarpolitik der EU

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Die Gemeinsame Agrarpolitik gehört zu den Kernbereichen der europäischen Integration. Was waren ihre ursprünglichen Ziele und welche Auswirkungen hatte sie? Welche Reformmaßnahmen wurden durchgeführt? Wie ist die europäische Agrarpolitik innerhalb der WTO zu beurteilen? Welchen Herausforderungen muss sie sich in Zukunft stellen?

  3. Einflüsse vergesellschaftender Faktoren auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen am Beispiel der eSport-Szene

    OpenAIRE

    Schmuck, André; Schmuck, Patrick

    2009-01-01

    "Dieses Paper stellt Erkenntnisse vor, die im Rahmen einer empirischen Untersuchung der 'eSport-Szene' gewonnen werden konnten. Einerseits werden Einflüsse und Auswirkungen gesellschaftlicher Wandlungs- und Veränderungsprozesse (Technisierung, Kommerzialisierung, Wettbewerb) auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen und auf die sozialen Beziehungen involvierter Akteure dargestellt. Andererseits werden daraus ableitbare Überlegungen zum Beitrag technikzentrierter jugendkultureller Szenen ...

  4. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and PM2.5-reduction potentials by package of measures for further immission reduction in Germany. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und PM2,5-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the PM10 and PM2.5 air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die PM10 und PM2.5-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie-Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  5. Particle Reduction Strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. NO{sub 2}- and O{sub 3} reduction potentials of package of measures for further reduction of immissions in Germany; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. NO{sub 2}- und O{sub 3}-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the NO{sub 2}- and ozone-air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die NO{sub 2}- und die Ozon-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie- Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  6. Do we need hybrid operating theaters? A critical appraisal; Brauchen wir den Hybridoperationssaal. Eine kritische Standortbestimmung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wohlgemuth, W.A. [Universitaetsklinikum Regensburg, Institut fuer Roentgendiagnostik, Regensburg (Germany)

    2013-06-15

    Infrastructural improvements with a combination of interventional and open surgical procedures. Separate performance of interventional and open surgical procedures. Implementation of hybrid operating rooms. Intraoperative high-quality digital subtraction angiography. Best hygienic conditions Intraoperative improved image quality Improved patient management Increased patient safety Broadening of indications Major improvement from a medical standpoint Different implications from a management perspective Economic aspects challenging Exact planning of all aspects and effects is necessary. (orig.) [German] Auswirkungen infrastruktureller Verbesserungen bei kombiniert offen-operativen und interventionellen Verfahren. Getrennte Durchfuehrung interventioneller und offen-operativer Verfahren. Einfuehrung von Hybridoperationssaelen. Hochwertige intraoperative digitale Subtraktionsangiographien. Optimale Hygienebedingungen Intraoperativ verbesserte Bildqualitaet Optimierte Prozessablaeufe in der Patientenversorgung Erhoehte Patientensicherheit Erweitertes Indikationsspektrum Aus medizinischer Sicht wuenschenswert und praxisreif Berufspolitische und prozessorale Implikationen Oekonomische Bewertung zwiespaeltig Genaue Planung aller Auswirkungen und Effekte vor Einfuehrung eines Hybridoperationssaals. (orig.)

  7. European energy market is changing. Globalisation, fragmentation and convergence; Europas Energiemarkt im Umbruch. Globalisierung, Fragmentierung und Konvergenz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Remmler, O. [PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung GmbH, Hamburg (Germany). Bereich Versorgungsunternehmen; Neubauer, B. [PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung GmbH, Hamburg (Germany). Bereich Energie

    2000-07-01

    The changes of the last few years in the European utilities market have tremendous impact on the companies in this industry sector. The competitive pressure will increase further as liberalisation has reached in average just about 65% of the European power market. The national markets in France, Italy, Spain, Swiss and Austria as well as in other European countries are still not fully liberalised. This article explains the drivers for competition and their impact on the structure of power trading, transmission/distribution and generation. (orig.) [German] Die Umwaelzungen der letzten Jahre auf dem europaeischen Versorgungsmarkt, haben gravierende Auswirkungen auf die Unternehmen. Der Wettbewerbsdruck auf die Marktteilnehmer wird weiter zunehmen, da die Marktliberalisierung im Durchschnitt erst 65% des europaeischen Strommarktes erreicht hat. So sind die nationalen Strommaerkte in Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Oesterreich sowie in weiteren europaeischen Laendern noch nicht vollstaendig liberalisiert. Der Beitrag zeigt die Treiber dieses Wettbewerbs sowie ihre Auswirkungen auf die Strukturen von Stromhandel, Netz und Erzeugung. (orig.)

  8. Implications seen from the angle of the young generation: Will a shortage of qualified manpower create a safety risk?; Folgen aus der Sicht des Nachwuchses: Sicherheitsrisiko durch Mangel an Fachpersonal?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rathgeber, M.; Thiel, M.; Windmueller, T. [and others

    2000-07-01

    The requirement for radiation protection know-how and facilities for nuclear installations was the father of radiation protection science and technology in Germany, with offspring in many other fields, like medical radiological protection for example. If the opt-out scenario will be put in place as planned by some ''experts'' today, radiation protection will lose its major field of application, and this will induce repercussions in many other fields of science and technology. (orig./cB) [German] Der Strahlenschutz ist mit der Kerntechnik gross geworden und hat fruehzeitig Auswirkungen auf andere wichtige Gebiete wie z.B. Medizin, Qualitaetsmanagement oder Ueberwachung genommen. Wenn das Ausstiegsszenario so durchgesetzt werden soll, wie manche 'Fachleute' sich das vorstellen, wird der Strahlenschutz eines seiner Hauptanwendungsgebiete verlieren. Das wird langfristig gesehen auch Auswirkungen auf andere Bereiche in der Medizin, Industrie und Forschung haben. (orig.)

  9. (Über-Leben auf der Schattenseite des neoliberalen Kapitalismus in den USA. Rezension zu: Alice Goffman (2014: On The Run. Fugitive Life in an American City.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Philippe Greif

    2015-04-01

    Full Text Available Seit 40 Jahren befinden sich die Vereinigten Staaten von Amerika im Krieg gegen Drogen, und das weitgehend erfolglos. Wenngleich die ergriffenen, überwiegend repressiven, Maßnahmen nicht einmal ansatzweise nachhaltig etwas gegen die zerstörerischen Auswirkungen von illegalem Drogenhandel und Drogenkonsum auszurichten vermögen, haben sie für den Alltag vieler Bewohner_innen sozial benachteiligter Stadtviertel US-amerikanischer Großstädte dennoch weitreichende Konsequenzen. Alice Goffmans jüngst erschienene Ethnografie On the Run. Fugitive Life in an American City setzt genau hier an. Insgesamt sechs Jahre hat Goffman in einem sogenannten marginalisierten Viertel von Philadelphia gelebt und während dieser Zeit tiefe Einblicke in den Alltag der dort lebenden Menschen gewonnen. Ergebnis ist eine detailreiche Analyse der destruktiven Auswirkungen einer repressiven Polizeipräsenz auf die alltäglichen sozialen Strukturen und Dynamiken sozial benachteiligter Stadtviertel.

  10. „Gene-Editing“-Verfahrenbr Stellungnahme der DVR-Mitglieder AAD, ADI, AGRBM, DGA, DGGEF, D.I.R, SRBM und SEF unter Federführung der DGRM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schorle H

    2016-01-01

    Full Text Available In der vorliegenden Arbeit wird das Verfahren des „Gene-Editing“ kurz erläutert und die Chancen und Risiken einer Anwendung an der menschlichen Keimbahn betrachtet. Weiterhin werden die Auswirkungen auf die Gesellschaft beleuchtet sowie die derzeit laufenden Diskussionen auf wissenschaftlicher als auch auf sozio-politischer Ebene aufgezeigt. Die Bildung einer Arbeitsgruppe, die sich dauerhaft mit diesem Thema befasst, erscheint angebracht.

  11. Demographischer Wandel und Tourismus

    OpenAIRE

    Reuber, Paul; Wolkersdorfer, Günter

    2006-01-01

    In vielen Regionen Deutschlands spielt der Tourismus- und Freizeitmarkt eine bedeutende Rolle. Der Tourismus bietet den Zieldestinationen bezüglich der räumlichen Auswirkungen des demographischen Wandels nicht nur Risiken, sondern durchaus auch erhebliche Chancen. Die wichtigsten Veränderungen des demographischen Wandels für Freizeit und Tourismus betreffen die Gruppe der „Jungen Erwachsenen“ und die Gruppe der „Älteren Menschen“ (50plus-Generation). Beide Gruppen sind durch di...

  12. Auswirkung von Umweltchemikalien auf die Biologie von Chironomiden und Fischen als deren Prädatoren

    OpenAIRE

    Langer-Jaesrich, Miriam

    2012-01-01

    Im Rahmen der Dissertation wurden in mehreren Teilprojekten die Auswirkungen von Umweltchemikalien auf Chironomiden als Schlüsselorganismen in aquatisch-benthischen Lebensräumen untersucht. Dabei lag der Fokus besonders auf der Erfassung von nicht-standardisierten Endpunkten und Bioindikatoren sowie auf der Bearbeitung einer weiterführenden ökologisch relevanten Fragestellung zum Räuber-Beute-Verhältnis unter Schadstoffeinfluss. Im ersten Teil der Dissertation wurde das herkömmliche Standa...

  13. WTZ Russland - Fluenzberechnungen für Voreilproben beim WWER-440

    OpenAIRE

    Konheiser, Jörg; Grahn, Alexander

    2014-01-01

    Der Reaktordruckbehälter (RDB) zählt zu den nicht auswechselbaren Komponenten eines Kernkraftwerkes (KKW). Durch die hohen Neutronen- und Gammaflüsse ist er beschleunigten Alterungsprozessen unterworfen, welche die Lebensdauer eines KKW bestimmen könnten. So haben neben der chemischen Zusammensetzung des RDB-Stahls vor allem die Strahlungsparameter (Neutronen- und Gammafluenzen und deren Spektren) Auswirkungen auf die Versprödungseigenschaften des RDB. Für einen sicheren Betrieb eines KKW ...

  14. Schöne vernetzte Welt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eva Reisinger

    2005-07-01

    Full Text Available Der Tagungsband Arbeit und Vernetzung im Informationszeitalter widmet sich der Frage, ob und wie die Geschlechterverhältnisse in der Informationsgesellschaft in Bewegung geraten. In theoretischen wie empirischen Reflexionen zeichnen die 13 Beiträge exemplarisch die Komplexität, Widersprüchlichkeit und Uneindeutigkeit der Auswirkungen des gesellschaftlichen Wandels auf deren Mitglieder nach und verdeutlichen die anhaltende Wirkungsmacht der Kategorie Geschlecht auch in einer vernetzten Welt.

  15. Genexpressionsanalysen zur Hämokompatibilität von Fremdoberflächen bei Operationen mit extrakorporaler Zirkulation

    OpenAIRE

    Seeburger, Jörg

    2005-01-01

    Einleitung: Die extrakorporale Zirkulation (EKZ) führt zu einer Ganzkörperentzündungsreaktion. Leukozyten spielen eine zentrale Rolle bei entzündlichen Reaktionen. Methoden: In einer prospektiven, randomisierten und doppelblinden Vergleichsstudie wurden die Auswirkungen der Beschichtung der EKZ mit Heparin (Bioline-Coating; Gruppe H) und Protein (Safeline-Treatment; Gruppe P) auf den perioperativen Verlauf sowie auf die Genexpression in Leukozyten analysiert. Hierfür wurden 65 männliche P...

  16. Die kulturelle und nationale Identität in Zeiten der Einwanderung in Argentinien (1880-1930)

    OpenAIRE

    Stachowski, Maika

    2009-01-01

    Die 1880er Jahre waren der Beginn einer massiven europäischen Einwanderung nach Argentinien. In dieser Arbeit werden kulturelle, politische, wirtschaftliche und demographische Veränderungen für das Land untersucht und welche Auswirkungen diese auf das Selbstverständnis der argentinischen Intellektuellen und die argentinische Kultur hatten. Die leitende Frage wird sein, wie eine kulturelle und nationale Identität in Zeiten der massiven Einwanderungswellen im Untersuchungszeitraum entstehen kon...

  17. Third Culture Kids? Auslandsentsendung mit Kindern und Jugendlichen

    OpenAIRE

    2006-01-01

    Die Arbeit untersucht die langfristigen Auswirkungen von Auslandsaufenthalten im Kindesalter. Das Interesse richtet sich auf die Frage, welche Rolle der Auslandsaufenthalt für die Identität im Erwachsenenalter spielt. Zu diesem Zweck wurden qualitative Interviews mit Erwachsenen geführt, die in ihren Entwicklungsjahren durch den Umzug von ihrem Ursprungsland in ein fremdes Land – und wieder zurück – Transitionserfahrungen gemacht haben.

  18. Empathie in der Pädagogik : Theorien, Implikationen, Bedeutung, Umsetzung

    OpenAIRE

    Gassner, Burghard

    2006-01-01

    Die Arbeit über das Forschungsthema "Empathie in der Pädagogik" leitet mit folgenden allgemeinen Punkten ein: Stand der Empathieforschung, Definition der Empathie, Abgrenzung der Empathie von ähnlichen emotionalen Erscheinungen, Art der empathischen Prozesse und Auswirkungen einer mangelnden Empathiebereitschaft und Empathiefähigkeit.Mithilfe zweier neuer pragmatischer Kategorien für einen pädagogischen Rahmen wird unterschieden zwischen einer finalen Empathieform(im Mittelpunkt stehen konkre...

  19. Die Neurobiologie der Depression - im Fokus: Imaging Genetics

    OpenAIRE

    Pezawas L; Moser U; Kasper S

    2007-01-01

    "Imaging Genetics", eine innovative Forschungsstrategie, die Geneffekte mittels Neuroimaging-Methoden auf Hirnsystemebene darstellt, hat in den letzten Jahren wertvolle Beiträge zum Verständnis der komplexen Auswirkungen hereditärer Faktoren psychiatrischer Erkrankungen geliefert. Am Beispiel der Depression wird dies im Licht der neurowissenschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre im Detail verdeutlicht und dem Kliniker in einfacher und verständlicher Weise vorgestellt. Weiters wird i...

  20. Wirksamkeit von Aromatherapie bei postoperativer Nausea und Vomiting bei Erwachsenen: Systematische Literaturreview

    OpenAIRE

    Schnyder, Samira; Z‘Brun Schnyder, Silvia

    2015-01-01

    Problembeschreibung: Postoperative Nausea und Vomiting (PONV) stellt neben Schmerz eine der häufigsten postoperativen Komplikationen dar. Die Inzidenz beträgt bei gynäkologischen Patientinnen 80%. Symptome und Folgen von PONV können physische, psychische, emotionale und finanzielle Auswirkungen für die Patienten und das Personal haben. Postoperative Nausea und Vomiting wird meistens medikamentös mit Antiemetika behandelt. Diese Medikamente können jedoch viele Nebenwirkungen aufweisen. D...

  1. Erscheinungsformen der Misogynie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Margret Nitsche

    2008-11-01

    Full Text Available Der Sammelband Wider die Frau – Zu Geschichte und Funktion misogyner Rede widmet sich dem Phänomen der Misogynie in den unterschiedlichsten Diskursen. In sechzehn Beiträgen werden Beschaffenheit und Funktion frauenfeindlicher Aussagen im jeweiligen historischen Kontext – vom 12. bis 20. Jahrhundert – beschrieben, in einigen auch nach Auswirkungen und Gegenstrategien gefragt. Der Band bietet viele interessante Einzelanalysen, Auswahl und Gliederung erscheinen allerdings etwas beliebig.

  2. Topoi – Berlin Studies of the Ancient World/Topoi – Berliner Studien der Alten Welt: Mobilität und Wissenstransfer in diachroner und interdisziplinärer Perspektive

    National Research Council Canada - National Science Library

    2013-01-01

    ... Untersuchungen von räumlichen Auswirkungen technologischer Neuerungen und Veränderungen der Lebenswelten in verschiedenen Regionen während unterschiedlicher Epochen konzentriert sich die Forschergruppe A-II auf zentrale Fragestellungen in diesem Forschungsverbund. Im Mittelpunkt stehen folglich Themen wie Innovation, Mobilität und Wissenstransfer. Der Workshop ,,Mobilität und Wissenstransfer in diachroner und interdisziplinärer Perspektive" war als Initiative gedacht, Untersuchungen und Überlegun...

  3. Sinn - Bild - Landschaft

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Ziel der vorliegenden Dissertation war es, zu einem besseren Verständnis der landschaftsplanerischen Konstruktion von Landschaft beizutragen. Ausgangspunkt der Untersuchung war die Annahme, dass diese die landschaftsplanerische Ziel- und Maßnahmenentwicklung mit beeinflusst und sie somit implizit eine Basis für Planungsentscheidungen darstellt, welche letztendlich Auswirkungen auf den physischen Raum haben. Daher wurde mittels qualitativ-hermeneutischer Forschungsmethoden untersucht, welches ...

  4. Simulationsgestützte Methoden zur Ermittlung der Wirkung partizipativer Maßnahmen auf den lokalen Verkehr

    OpenAIRE

    2008-01-01

    Ziel Diese Arbeit zeigt einen Weg auf, wie sich die Auswirkungen lokaler Verkehrsmaßnahmen mittels eines Simulators darstellen lassen. Zielgruppe sind die Teilnehmer von Bürgerversammlungen, denen eine Vorstellung darüber vermittelt werden soll, welche Folgen die vorgeschlagenen Eingriffe in den Verkehrsraum haben.. Bisher war es vergleichsweise schwierig bzw. teuer, die Wirkungen kleinräumiger Maßnahmen vorab zu ermitteln. Ausgangslage Für diesen Zweck fehlte bisher ein Simulationsprogramm m...

  5. MR temperature mapping for local drug applications and thermotherapy; MR-Temperaturmapping bei lokaler Medikamentenapplikation und Thermotherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moonen, C.T.W. [Victor-Segalen-Univ., Bordeaux (France). Resonance Magnetique des Systemes Biologiques

    2001-02-01

    This paper reports on the results of studies on the effects of local hyperthermia. These studies were performed using Philips' 1.5 T MR system Gyroscan NT with an integrated focussed ultrasound system (FUS). [German] In diesem Artikel berichten wir ueber die Ergebnisse einiger Untersuchungen zu den Auswirkungen einer lokalen Hyperthermie. Diese Untersuchungen wurden mit Hilfe des MR-Systems Gyroscan NT 1,5 T von Philips mit integriertem fokussierten Ultraschallsystem (FUS) durchgefuehrt. (orig.)

  6. Vorwort der Herausgeber

    OpenAIRE

    2016-01-01

    Die ausgehenden neunziger Jahre zeigen nach allgemeiner Ansicht vor allem durch die Möglichkeiten des Internet die Auswirkungen der Informationstechnologie auf Wirtschaft und Gesellschaft. Als militärisches Informationsnetzwerk geboren und lange Zeit einer wissenschaftlich arbeitenden Minderheit Vorbehalten, hat sich das „Netz der Netze“ zu einem nahezu ubiquitär verfügbaren Medium entwickelt. Umso erstaunlicher erscheint es, daß die ökonomische Nutzbarkeit dieser Plattform in vielen Unterneh...

  7. GeNeMe ´98 - Virtuelle Organisation und Neue Medien 1998

    OpenAIRE

    2016-01-01

    Aus dem Vorwort: "Die ausgehenden neunziger Jahre zeigen nach allgemeiner Ansicht vor allem durch die Möglichkeiten des Internet die Auswirkungen der Informationstechnologie auf Wirtschaft und Gesellschaft. Als militärisches Informationsnetzwerk geboren und lange Zeit einer wissenschaftlich arbeitenden Minderheit Vorbehalten, hat sich das „Netz der Netze“ zu einem nahezu ubiquitär verfügbaren Medium entwickelt. Umso erstaunlicher erscheint es, daß die ökonomische Nutzbarkeit dieser Plattfo...

  8. Migration in Lateinamerika: Krise oder Entwicklungspotential?

    OpenAIRE

    2002-01-01

    "Als eine der unmittelbarsten Auswirkungen der gegenwärtigen Politik- und Wirtschaftskrise Lateinamerikas sind kontinuierlich anschwellende, grenzüberschreitende Migrationsströme aus vielen Ländern des Subkontinents zu vermelden. In den 90er Jahren haben die internationalen Migrationsprozesse in Lateinamerika enorm an Bedeutung gewonnen, die auch für die aktuelle Dekade anhalten wird. Die Triebfedern dieser neuen Migration sind zum einen wirtschaftlicher Art, und zum anderen in der Flucht vor...

  9. Electromagnetic fields from the environment, or EMC for man. On the effect of electric, magnetic, and electromagnetic fields on man; EMVU, die EMV fuer den Menschen, ueber die Wirkungen elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf den Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Reissenweber, J. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Peier, D. [Univ. Dortmund, Inst. fuer Hochspannungstechnik (Germany)

    1994-12-31

    The increasing use of electrotechnical equipment causes enhanced exposure of the environment to electromagnetic fields. The impact of such fields on biological systems and on man is difficult to assess because of its complexity. In the first part the article gives an overview of the effect of electromagnetic fields on melatonin production in man, dealing specifically with the importance of melatonin for the night-and-day rhythm, sleep, the immune system, as a hormone antagonist, and for the development and growth of tumors. In a second part the authors discuss possible effects on electronic implants, especially cardiac pacemakers. (MG) [Deutsch] Die zunehmende Nutzung elektrotechnischer Einrichtungen fuehrt dazu, dass die Umwelt in steigendem Mass elektromagnetischen Feldern ausgesetzt ist. Die Ermittlung der Auswirkungen dieser Felder auf biologische System und auf den Menschen erweist sich aufgrund ihrer Komplexitaet als schwierig. In einem ersten Teil gibt der Artikel einen Ueberblick ueber die Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf die Melatoninproduktion beim Menschen, wobei naeher auf die Bedeutung des Melatonins beim Tag-Nacht-Rhythmus, dem Schlaf, auf das Immunsystem, als Hormonantagonist und bei Tumorentstehung und -wachstum diskutiert werden. In einem zweiten Teil diskutieren die Autoren moegliche Auswirkungen auf elektronische Implantate, v.a. auf Herzschrittmacher. (orig.)

  10. „Relax. You’re Dressed!“. Der Herrenanzug im Career Building und seine Thematisierung in Musicvideoclips

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gudrun Schäfer

    2009-07-01

    Full Text Available Gudrun Schäfer zeigt an Beispielen aus der aktuellen Zeitschriftenwerbung und aus Karriereratgebern sowie anhand von zwei aktuellen Musikvideoclips, dass der Herrenanzug – selbst da, wo er als problematisches Symbol für Konventionalität fungiert, – nach wie vor als Referenzpunkt für ‚unangreifbare‘, universale professionelle Bekleidung gelten kann. Vor allem als Dresscode für Bewerbungsgespräche wird der Herrenanzug bzw. das Kostüm oder der Hosenanzug als weibliches Pendant als ein „Rettungsanker“ in einem Meer von Unsicherheiten angesehen. Seine Funktion als Symbol männlicher Souveränität und Universalität wird jedoch zunehmend in Frage gestellt, und der universale Geltungsanspruch des Herrenanzugs erodiert: Konventionelle ‚Banker- und Managerkleidung‘ wird abgelehnt, da die Berufstände durch die aktuelle Wirtschafts- und Finanzkrise stark in Misskredit geraten sind. In IT-Berufen geht der Trend zu deutlich informellerer Kleidung. Der höhere Anteil an Mitarbeiterinnen führt in einigen Unternehmen dazu, dass variierte – wenn auch adaptierte – Dresscodes gelten. Nicht zuletzt ist ein Trend zur stärkeren Körperbetonung und damit Individualisierung der Anzugmode zu verzeichnen, der mit der zunehmenden Pflicht zur zur ‚Körperarbeit‘ und Körperdarstellung auch bei Männern zusammenhängt.

  11. Structural change by reorganisation in the coal mining industry; Strukturwandel durch Neuordnung im Steinkohlenbergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beimann, W. [Montan-Grundstuecksgesellschaft mbH (MGG), Essen (Germany)

    1998-06-10

    The renewed retrenchment of the German coal mining industry on the basis of the decisions in March 1977 is changing the image of the former coal mining companies and regions. The RAG group counteracted this change at an early stage by diversification and internationalisation of its activities. However, the structural change in the area is also assisted in various ways: By investments, training in occupations with a promising future and by preparing and making available the former colliery sites. With the `Flaeche Plus` concept of MGG the RAG group is intensifying its efforts in the marketing, development and utilisation of the areas. (orig./MSK) [Deutsch] Die erneute Rueckfuehrung des deutschen Steinkohlenbergbaus aufgrund der Beschluesse vom Maerz 1997 veraendert das Bild der Steinkohlenunternehmen und -regionen. Der RAG-Konzern begegnete diesem Wandel fruehzeitig durch eine Diversifizierung und Internationalisierung der Aktivitaeten. Aber auch der Strukturwandel im Revier wird vielfaeltig unterstuetzt: Durch Investitionen, die Ausbildung in zukunftstraechtigen Berufen und durch Aufbereitung und Zurverfuegungstellung der ehemaligen Bergbauflaechen. Mit dem Konzept `Flaeche Plus` der MGG bemueht sich der RAG-Konzern auch intensiv um die Vermarktung, Entwicklung und Nutzung der Flaechen. (orig./MSK)

  12. Marion Röwekamp: Die ersten deutschen Juristinnen. Eine Geschichte ihrer Professionalisierung und Emanzipation (1900–1945. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Graue

    2012-08-01

    Full Text Available In der Geschichte der Juristinnen im Zeitraum von 1900 bis 1945 werden in fünf Kapiteln sowohl die Zulassung von Frauen zum juristischen Studium sowie zur Berufsausübung als auch ihre Berufstätigkeit in den klassischen juristischen Berufen als Rechtsanwältin, Richterin, im höheren Verwaltungsdienst etc. behandelt. Auch ihr Engagement in verschiedenen Vereinigungen der Frauenbewegung wird aufgegriffen und die Abhandlung schließlich durch die Darstellung der Situation von Juristinnen in der Zeit des Nationalsozialismus vervollständigt. Marion Röwekamp gelingt es mit ihrer Arbeit, die durch umfangreich verarbeitetes statistisches und biographisches Material abgerundet wird, einen tiefen Einblick in die durch erhebliche Widerstände geprägte Professionalisierungsgeschichte der Juristinnen zu vermitteln.The five chapters of this book address the history of female jurists from 1900 to 1945 regarding the admission of women to legal studies, the permission for exercising the profession, as well as their professional life in the traditional legal occupations as lawyer, judge, in upper-level administrative service etc. The book also analyzes their involvement in various women’s movement associations and a description of the situation of female jurists in National Socialist times completes the work. Marion Röwekamp’s work, which is completed by extensive statistical and biographical material, manages to convey profound insights into the history of the professionalization of female jurists, which is characterized by severe resistance.

  13. TA project 'Elements of a strategy for sustainable development in the energy sector'. Preliminary study; TA-Projekt 'Elemente einer Strategie fuer eine nachhaltige Energieversorgung'. Vorstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fleischer, T.; Gruenwald, R.; Oertel, D.; Paschen, H.

    2000-12-01

    The issue of projecting policies ensuring appropriate energy supply in the future has become more important in Germany after conclusion of the agreement on a long-term nuclear power phase-out. A recent comparative analysis of a selection of scientific studies forecasting the implications of a nuclear power phase-out has shown that there is demand for more studies examining the issue in greater detail, and on the basis of an enlarged scope of research topics. Hence the present study, intended as a preliminary analysis, will investigate the potential, conditions of successful application, conceivable support schemes, and effects of those policy options that in any case, apart from the nuclear power phase-out scenario, are of essential importance in the context of building the proper conditions for sustainable development of Germany's energy sector. The options and strategies examined are: stepping up energy efficiency programmes and incentives, enhancing exploitation of the considerable potential of renewable energy sources, considering problems and benefits of enhanced use of fossil energy sources, primarily natural gas. (orig./CB) [German] Die Frage der zukuenftigen Ausgestaltung der Energieversorgung hat nach der Vereinbarung ueber den langfristigen Kernenergie-Ausstieg einen hoeheren Stellenwert erhalten. Nach Vorliegen einer vergleichenden Analyse ausgewaehlter wissenschaftlicher Studien zu den Auswirkungen eines Ausstiegs aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde deutlich, dass vertiefende Untersuchungen noetig sind, und dass das Thema umfassender formuliert werden muss. Die vorliegende Analyse in der Form einer Vorstudie untersucht daher die Potenziale, Einsatzbedingungen, Foerdermoeglichleiten und Auswirkungen derjenigen strategischen Optionen, die auf jeden Fall, abgesehen von den Auswirkungen eines Ausstiegs aus der Kernenergie, von zentraler Bedeutung fuer eine langfristig nachhaltige Entwicklung im Energiesektor Deutschlands sein werden

  14. Between Chaos and Sclerosis : Decision-making in the 'Old', the Enlarged and a Reformed European Union

    OpenAIRE

    Drüner, Dietrich

    2007-01-01

    Die vorliegende Studie untersucht die Stabilität von legislativen Entscheidungen in der Europäischen Union, sowohl im Hinblick auf das Risiko des Entstehens von Entscheidungszyklen als auch auf die Häufigkeit und die Auswirkungen von Blockadesituationen. Das Risiko für Entscheidungszyklen hängt von drei Parametern ab, der angewendeten Entscheidungsregel, der Dimensionalität des Konfliktraums und der Heterogenität der Akteurspräferenzen. Für die empirische Untersuchung werden die Konzepte des ...

  15. Forest report 2015; Waldzustandsbericht 2015

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    This forest condition report of Hessen (Germany) includes the following topics: forest condition survey for all tree species, weather and climate, the impact of spring drought on soil water balance and growth, drought stress risk of beech in Hessen, insects and fungi, Forestry Environment Monitoring, infiltrated substances, trends in the soil solution of forest ecosystems, soil chemistry and rooting in deeper soil layers. [German] Dieser Waldzustandsbericht von Hessen (Deutschland) enthaelt folgende Themen: Waldzustandserhebung fuer alle Baumarten, Witterung und Klima, Auswirkungen der Fruehjahrstrockenheit auf Bodenwasserhaushalt und Wachstum, Trockenstressrisiko der Buche in Hessen, Insekten und Pilze, Forstliches Umweltmonitoring, Stoffeintraege, Trends in der Bodenloesung von Waldoekosystemen, Bodenchemie und Durchwurzelung in tieferen Bodenschichten.

  16. Die Wirtschaftskrise und Arbeitsplatzqualität in Europa

    DEFF Research Database (Denmark)

    Leschke, Janine; Watt, Andrew

    2013-01-01

    Die Wirtschaftskrise hat dramatische und langfristige Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte auf der ganzen Welt. Der jüngste Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu globalen Beschäftigungstrends (vgl. ILO 2012) machte deutlich, welchen Schaden die Krise in Hinblick auf den Beschäfti...... Beschäftigungsrückgang und den dadurch bedingten Anstieg der Arbeitslosigkeit verursacht hat: Weltweit fiel die Beschäftigungsquote um einen Prozentpunkt und die Zahl der Arbeitslosen stieg auf 27 Millionen Menschen....

  17. Identität 2.0: SocialWare und die Identität der Benutzer

    OpenAIRE

    Mentler, Tilo; Kindsmüller, Martin Christof

    2014-01-01

    Ausgehend von einer Betrachtung des Identitätsbegriffes unter Darstellung der Konzepte von Erik H. Erikson und Heiner Keupp wird untersucht, welchen Einfluss SocialWare auf die Identität der Benutzer haben kann. Nach Einführung des Begriffes virtuelle Identität werden Ansätze und Modelle aufgegriffen, die die Auswirkungen der Internetnutzung im Allgemeinen beschreiben und ihre Anwendbarkeit auf den Bereich der SocialWare geprüft. Dazu zählen die Selbstmaskierungs- und die Selbsterkundungsthes...

  18. Ultimate storage in salt caverns / status report; Endverwahrung von Salzkavernen / Stand der Entwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Crotogino, F.; Schmidt, U. [Kavernen Bau- und Betriebs-GmbH, Hannover (Germany)

    1998-12-31

    The contribution reviews the state of knowledge on final storage in salt caverns. The long-term effects of a hermetically sealed, brine-filled cavern are discussed. So far, there are no valid predictions. (orig.) [Deutsch] In dem Beitrag wird der derzeitige Kenntnis- und Diskussionsstand zur Endverwahrung von Salzkavernen zusammengefasst. Aufbauend auf den bisher vorliegenden Vorstellungen zur Soleimpraegnation bei einem Innendruck, der nahezu dem Ueberlagerungsdruck entspricht, werden die denkbaren langfristigen Auswirkungen einer vollstaendig abgeschlossenen solegefuellten Kaverne skizziert; belastbare Prognosen sind derzeit noch nicht moeglich. (orig.)

  19. Beratung auf Facebook und Twitter? Wie virtuelle Beratungsangebote auf die neuen Leitmedien reagieren können

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Thiery

    2011-10-01

    Full Text Available Facebook und Twitter erleben aktuell einen enormen Zulauf. Beide konkurrieren um die Vorherrschaft als Leitmedium des WEB 2.0. Mit ihrem Angebotsmix sind sie nicht nur für die Mehrheit der Internetnutzer attraktiv, sie prägen darüber hinaus die Nutzungsgewohnheiten, die sich in Form einer spezifischen „Internetkultur“ etablieren. Zudem forcieren die Leitmedien technische Trends wie beispielsweise das „mobile computing“. Der Artikel beschäftigt sich mit der Frage, welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die professionellen Onlineberatungsangebote hat und wie ihnen begegnet werden kann.

  20. Floods, flood losses and flood risk management in Germany

    OpenAIRE

    2009-01-01

    Die vorliegende Habilitation beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten des Hochwasserrisikos in Deutschland. In zwölf Artikeln werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse über Hochwassergefahren, über Faktoren, die Hochwasserschäden beeinflussen, sowie über effektive private Vorsorgemaßnahmen präsentiert. So wird die jahreszeitliche Verteilung von Hochwasser in ganz Deutschland gezeigt. Weiterhin werden mögliche Auswirkungen des Klimawandels auf Abflussverhältnisse und Häufigkeiten von Hochw...

  1. CYP2D6-Genotyping in clinical practice: Impact of genotype on serum concentrations of psychiatric CYP2D6-substrates

    OpenAIRE

    Plodeck, Verena

    2010-01-01

    Cytochrom P450 2D6 spielt beim Abbau vieler Psychopharmaka eine wichtige Rolle. Es ist seit längerem bekannt, dass für CYP2D6 ein genetischer Polymorphismus existiert. Dieser führt dazu, dass die metabolischen Kapazitäten interindividuell stark variieren. Man spricht in diesem Zusammenhang von poor, intermediate, extensive und ultra-fast metabolizern. Das Ziel dieser Arbeit war es, die Auswirkungen des Genotyps auf die Serumkonzentrationen und somit auch die Verträglichkeit bzw. den Therapiee...

  2. Vergleich von simulierten und reellen Schleppkurven von Landmaschinen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Steffen Hürter

    2014-02-01

    Full Text Available An das landwirtschaftliche Wegenetz werden durch die kontinuierliche Größenentwicklung von Landmaschinen neue Anforderungen gestellt. Die Maschinen werden breiter und länger und besitzen mehr Achsen und komplexere Lenksysteme als in der Vergangenheit. Beim landwirtschaftlichen Wegebau hat dies insbesondere Auswirkungen auf die Planung der Kurven. In der Untersuchung wurden die Schleppkurven aktueller Landmaschinen aufgenommen und es wurde geprüft, ob sie mithilfe einer Software simuliert werden können. Dabei zeigt sich, dass die verwendete Simulationssoftware für die Bestimmung von Schleppkurven für Landmaschinen mit komplexen Lenksystemen hinreichend genau ist.

  3. Fallstudie zur Informationskompetenz beim Lernen mit neuen Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Udo Hinze

    2017-08-01

    Full Text Available In der Debatte um die Medienkompetenz werden zunehmend die neuen Medien als unterstützende Mittel im E-Learningprozess thematisiert. Das selbstgesteuerte und flexible E-Learning ist auf eine hohe Handlungskompetenz der Lernenden angewiesen. Diese umfasst insbesondere die Fähigkeit, Informationen zu recherchieren, zu evaluieren und zu reduzieren. In einer Fallstudie wird exemplarisch aufgezeigt, wie sich divergente Kompetenz im Umgang mit Informationen manifestiert. Außerdem werden die Auswirkungen auf den Lernerfolg, die Lernzufriedenheit und die Nutzungsmodi der Medien dargestellt.

  4. Effects of landfills on the limnology of associated running waters; Gefaehrdung von Oberflaechengewaessern durch Altablagerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baier, B. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Kappus, B. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Boehmer, J. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Nill, A. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Rahmann, H. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie

    1997-10-01

    Five small brooks influenced by runoff from landfills were surveyed from May 1993 to March 1994 using chemical and biological methods. Results showed clear impacts on the macroinvertebrate fauna as a result of pollutants in three of the five brooks studied. (orig.) [Deutsch] Im Einflussbereich von Altdeponien wurden fuenf kleine Fliessgewaesser von Mai 1993 bis Maerz 1994 wasserchemisch und biologisch untersucht. Anhand der Untersuchungsergebnisse wurde eine Gefaehrdungsabschaetzung der Oberflaechengewaesser durch die Altablagerungen vorgenommen. Danach waren bei drei der fuenf untersuchten Deponien aufgrund von Schadstoffeintraegen Auswirkungen auf die Makrobenthosfauna der angrenzenden Fliessgewaesser erkennbar. (orig.)

  5. Stalking: Klinische und forensische Bedeutung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dreßing H

    2008-01-01

    Full Text Available Stalking ist in der Bevölkerung von Industrienationen ein weit verbreitetes Phänomen. Die Lebenszeitprävalenz beträgt über 11 %. Hinter den relativ gleichförmig erscheinenden Stalkingverhaltensweisen lassen sich unterschiedliche Täter-Opfer-Beziehungen und Motivationsstrukturen nachweisen. In der vorliegenden Arbeit werden wesentliche Aspekte der Tätertypologie sowie der psychischen Auswirkungen auf die Opfer diskutiert, sowie sich daraus ableitende und bisher noch kaum wahrgenommene Aufgaben der klinischen und forensischen Psychiatrie benannt. Da die Versorgung der Stalking-Opfer dringend verbessert werden muss, wird exemplarisch das Mannheimer Modellprojekt Stopp Stalking (MMSS vorgestellt.

  6. Der Islamische Staat im Irak und seine Vorgängerorganisationen

    OpenAIRE

    Armborst, Andreas

    2016-01-01

    Der vorliegende Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Wendepunkte in der zwölf-jährigen Geschichte der Gruppe „Islamischer Staat“ (IS) im Irak. Die andauernden Konflikte in Syrien und Irak haben, neben ihren unmittelbaren humanitären Folgen für die Zivilbevölkerung, auch Auswirkungen auf die globale Ideologie des Dschihadismus und beeinflussen somit indirekt auch andere regionale Konflikte. Von 2003 bis 2014 war der IS eine von vielen regionalen Gruppen weltweit, die unt...

  7. Online-Shopping und Mobilität

    OpenAIRE

    Römmelt, Sybille

    2010-01-01

    Ausgangspunkt der Arbeit war die Einführung einer Shopping Box-Anlage (SBox), einem online-gestützten Warentransfersystem, in der Nähe eines Unternehmens in München. In einem Querschnittsansatz wurde untersucht, welche Einflüsse die SBox auf das Mobilitätsverhalten der Haushalte der SBox–Nutzer hat. Da es sich bei der SBox um ein arbeitsplatzbezogenes System handelte, kamen die Auswirkungen insbesondere auf den Arbeitswegen zum Tragen. So induzierte der online-gestützte Einkauf Pkw-Fahrten, u...

  8. Higher energy efficiency in administrative and office buildings. Optimisation of primary energy consumption and economic efficiency; Energieeffiziente Buero- und Verwaltungsgebaeude. Hinweise zur primaerenergetischen und wirtschaftlichen Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knissel, J.

    1999-12-15

    The study investigates measures to reduce primary energy consumption in administrative and office buildings and their effects in terms of economic efficiency. An exemplary office building is modernised step by step while recording the changes in the primary energy consumption coefficient. [German] In der vorliegenden Studie wird untersucht, wie weit und mit welchen Massnahmen der Primaerenergiebedarf von Buero- und Verwaltungsgebaeuden gesenkt werden kann und welche Auswirkungen dies auf die Wirtschaftlichkeit hat. Hierzu wird die energetische Ausfuehrungsqualitaet eines einfachen Beispielgebaeudes schrittweise verbessert und die Veraenderung des Primaerenergiekennwertes ermittelt. (orig.)

  9. ACE (CD143) in granulomatösen Entzündungen von Mensch und Tier : Speziesspezifische Expression in Endothel und Makrophagen

    OpenAIRE

    Georg, Melanie

    2001-01-01

    Vorkommen und Verteilungsmuster von Angiotensin I-converting enzyme (ACE, Kininase II, CD143), das die Auswirkungen des RAS und des KKS über die Gewebespiegel bioaktiver Angiotensine und Kinine reguliert, ist in Geweben von Mensch und Tier unzureichend charakterisiert. Erst kürzlich fiel seine endotheliale Heterogenität mit bemerkenswerter Gefäß-, Organ- und Speziesspezifität auf. Ferner sind die bei Sarkoidose und einigen histiozytären Entzündungen abnorm erhöht gefundenen ACE-Serum...

  10. Die Neurobiologie der Depression - im Fokus: Imaging Genetics

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pezawas L

    2007-01-01

    Full Text Available "Imaging Genetics", eine innovative Forschungsstrategie, die Geneffekte mittels Neuroimaging-Methoden auf Hirnsystemebene darstellt, hat in den letzten Jahren wertvolle Beiträge zum Verständnis der komplexen Auswirkungen hereditärer Faktoren psychiatrischer Erkrankungen geliefert. Am Beispiel der Depression wird dies im Licht der neurowissenschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre im Detail verdeutlicht und dem Kliniker in einfacher und verständlicher Weise vorgestellt. Weiters wird in die Hintergrundliteratur eines rezenten Depressionsmodells eingeführt, welches sich vom Gen bis zum neuronalen Regelkreis spannt und neuere Hypothesen zur Ätiologie der Depression ("Neuroplastizitätshypothese" erweitert.

  11. Sprache ohne Kultur: zur Kompetenzorientierung in den Fremdsprachen (am Beispiel des Französischunterrichts in Österreich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Neuhofer

    2016-03-01

    Full Text Available Der Beitrag betrachtet die Auswirkungen der Kompetenzorientierung in den Fremdsprachen und stellt die Frage nach der Aufgabe von Fremdsprachen im Kontext einer humanistisch orientierten Allgemeinbildung. Postuliert wird, dass eine ausschließliche Ausrichtung am Kompetenzparadigma bildende Inhalte verflacht oder sogar ausschließt, Sprache entkulturalisiert sowie entpolitisiert. Die Beobachtungen verdanken sich der schulischen Praxis an einem österreichischen Gymnasium und nehmen explizit auf die Veränderungen im Rahmen der neuen kompetenzorientierten Reifeprüfung in Österreich Bezug.  

  12. Industrie 4.0 und die Folgen für Arbeitsmarkt und Wirtschaft: Szenario-Rechnungen im Rahmen der BIBB-IAB-Qualifikations- und Berufsfeldprojektionen

    OpenAIRE

    Wolter, Marc Ingo; Mönnig, Anke; Hummel, Markus; Schneemann, Christian; Weber, Enzo; Zika, Gerd; Helmrich, Robert; Maier, Tobias; Neuber-Pohl, Caroline

    2015-01-01

    Mit diesem Forschungsbericht liegt die erste modellbasierte Wirkungsabschätzung von Industrie 4.0 auf Arbeitsmarkt und Wirtschaft in Deutschland vor. In einer 5-stufigen Szenario-Analyse werden zunächst die Auswirkungen von erhöhten Investitionen in Ausrüstungen (1) und Bau für ein schnelles Internet (2) auf die Gesamtwirtschaft und den Arbeitsmarkt dargestellt. Darauf aufbauend modellieren wir den daraus folgenden Personal- und Materialaufwand der Unternehmen (3) und eine veränderte Nachfrag...

  13. Analyse Geländemodell für die Erosionsbewertung

    OpenAIRE

    Köthe, Rüdiger; Wurbs, Daniel, 1974-

    2011-01-01

    Bisherige Auswertungen der Erosionsgefährdung stützen sich auf das landesweit verfügbare Digitale Geländemodell (DGM) mit einer Rasterweite von 20 m (DGM20). Das neu erstellte DGM2 bietet durch seine Rasterweite von 2 m erstmalig eine sehr hohe räumliche Auflösung. In Testgebieten wurden die Auswirkungen der neuen Datengrundlage DGM2 (Laserscanbefliegung) auf die Erosionsgefährdungsbewertung analysiert. Verschiedene DGM-Aufbereitungsverfahren sowie DGM-Rasterweiten wurden im Hinblick auf ...

  14. Einfluß von Endothelin-Rezeptor-Antagonisten, Losartan und Nebivolol auf die Isoformen der myokardialen Proteinkinase C in der Urämie

    OpenAIRE

    Amend, Thorsten

    2003-01-01

    Die linksventrikuläre Hypertrophie (LVH) stellt eine der wichtigsten kardiovaskulären Komplikationen in der Niereninsuffizienz dar. Einen bedeutenden Einfluß auf die kardiale Hypertrophie hat die Protein Kinase C (PKC). Sowohl das Angiotensin II (Ang II) als auch das Endothelin-1 (ET-1) aktivieren die PKC. Diese Hormone werden in der Urämie verstärkt exprimiert. Die Urämie wird tierexperimentell durch eine 5/6 Nephrektomie erzielt. An 5/6-nephrektomierten Ratten (SNX) sollen die Auswirkungen ...

  15. Particle reduction strategies - PAREST. Influence of biogenic and natural emissions derived from different data sets and calculation methods on modeled concentrations of pollutants. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der biogenen und natuerlichen Emissionen, abgeleitet aus verschiedenen Datensaetzen und Berechnungsmethoden, auf modellierte Schadstoffkonzentrationen. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this project the effects of different methods for generation of VOC emissions are examined more closely to the ozone and secondary organic particles and PM10 concentrations. Furthermore the contributions of resuspension processes to the total particulate concentration are analyzed. Other biogenic emissions have not been evaluated in terms of their contributions to pollutant concentrations. [German] Im Projekt werden die Auswirkungen von verschiedenen Methoden zur Generierung von VOC-Emissionen auf die Ozon-, organischen Sekundaerpartikel- und PM10- Konzentrationen genauer beleuchtet. Des Weiteren werden die Beitraege von Aufwirbelungsprozessen auf die Gesamtfeinstaubkonzentration analysiert. Andere biogene Emissionen wurden nicht hinsichtlich ihrer Beitraege zu Schadstoffkonzentrationen begutachtet.

  16. Die Rohingyas: Konstruktion, De-Konstruktion und Re-Konstruktion einer ethnisch-religiösen Identität [The Rohingyas in Myanmar: Construction, De-construction and Re-construction of an Ethnic Identity

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Bernd Zöllner

    2008-01-01

    Full Text Available Die Rohingyas, die im Staat Rakhine (Arakan im Westen des heutigen Myanmar leben, bilden eine große geschlossene muslimische Bevölkerungsgruppe an der Grenze zu Bangladesh. In den vergangenen Jahrzehnten gab es mehrere Fluchtbewegungen über die Grenze und Aktionen der Rückführung. Bei alledem ist der Status der Rohingyas umstritten. Die Organisationen, die ihre Interessen vertreten, sehen sie als indigene Bewohner des Landes, die sich auf eine mehr als 1000jährige Geschichte berufen können. Von Seiten buddhistischer Arakanesen und der Zentralregierung Myanmars werden sie als Ausländer angesehen und behandelt. Das Papier untersucht die historische Genese der Konstruktion einer ethnischen Nationalität der Rohingyas vis à vis der buddhistischen Bevölkerung in Arakan und Gesamtbirma sowie die Bestreitung dieses Anspruchs und gibt dabei einen Überblick über die muslimische Einflüsse auf die Geschichte und Kultur des über Jahrhunderte unabhängigen Königreichs Arakan.The Rohingyas living in the state of Rakhine (Arakan in western Myanmar form a great en bloc community Muslim community on the border to Bangladesh. In the past decades, great numbers of people fled the country and were repatriated later. The status of the Rohingyas is a controversial issue. The organisations representing their interest consider them as indigenous people of Myanmar looking back at a history of 1000 years in Arakan. Buddhist Arakanese as well as the central government of Myanmar, however, regard and treat them as foreigners. The paper examines the historical genesis of the construction of a national Rohingya identity vis-à-vis the Buddhist population of Rakhine and the whole of Burma/Myanmar as well as its contradiction. In addition, an overview on the Muslim influences on history and culture of the kingdom of Arakan will be given.

  17. Rush-hour des Lebens: Geburtenaufschub, Einkommensverläufe und familienpolitische Perspektiven

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bertram H

    2011-01-01

    Full Text Available Der Beitrag analysiert die Rush-hour des Lebens: Der strukturelle Wandel der Arbeitswelt bedingt einen Aufschub der Reproduktion in spätere Lebensjahre. Jungen Frauen und Männern verbleibt für den Aufbau einer sicheren Berufsperspektive, einer stabilen Partnerschaft und für die Entscheidung für Kinder immer weniger Zeit. Innerhalb der vergangenen 4 Jahrzehnte verursachten vor allem die Bildungsexpansion, die Verbreitung der Frauenerwerbstätigkeit sowie die Verschiebung zu mehr hochqualifizierten Berufen diesen Strukturwandel. Die lange Ausbildungsphase und der späte Berufseinstieg tragen zur späten ökonomischen Selbstständigkeit und damit zum Aufschub der Erstgeburt bei. Diese alle Industrieländer betreffende Entwicklung lässt sich demographisch durch die Dichotomie Aufschub und spätere Geburten beschreiben. Während andere Länder wie Schweden ein hohes Erstgeburtsalter und hohe Kinderzahlen aufweisen, fällt in Deutschland ein großer Teil der Geburten weg, da sich vergleichsweise wenige Frauen für mehrere Kinder entscheiden. Diese Entwicklung wird hier aus ökonomischer Perspektive beleuchtet. Die Veränderungen der Einkommenssituation im Lebensverlauf von Anfang der 1970er-Jahre bis heute zeigt einen weitreichenden Wandel der Einkommensverläufe: Höhere Einkommen verschieben sich zunehmend in die Altersgruppe ab 50 Jahre, in eine Lebensphase, in der die Frage der Kinderbetreuung keine wesentliche Rolle mehr spielt. Umgekehrt ist das durchschnittliche Einkommen junger Familien relativ gering. Einkommen und Pro-Kopf-Bedarf sind im Lebensverlauf nicht synchron und führen zu einer hohen Verbreitung von Kinderarmut. Die Familienpolitik steht vor einer zentralen Herausforderung, die Einkommenssituation junger Familien zu verbessern und somit die hohe Kinderarmut zu bekämpfen. Eine mögliche politische Lösung ist die Kindergrundsicherung.

  18. Bayesian kriging for higher prognostic accuracy of environmental impact statements in mining; Bayessches Kriging zur Erhoehung der Prognosegenauigkeit im Zusammenhang mit der UVP fuer den Bergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pilz, J. [Klagenfurt Univ. (Austria). Bereich Angewandte Statistik; Weber, V.

    1998-10-01

    The new German mining legislation specifies that mining companies should make a comprehensive analysis of all potential environmental effects of a new mining project at a time when only a few exploratory drills have been made. In order toassess ground subsidence for the whole mining area continuously and in detail, the Land of Nordrhein-Westfalen funded a research adn development project for interpolation of geological conditions on the basis of the available information. In practice, geotatistical methods, especially ordinary kriging, are used for precalculating spatially distributed measured values. [Deutsch] Die Novellierung des BBergG verpflichtet den Bergbauunternehmer die durch die Gewinnung von Steinkohle hervorgerufenen Auswirkungen auf die Umwelt im vorhinein umfassend unter Beruecksichtigung aller Aspekte der Umweltrelevanz abzuwaegen und zu pruefen. Die vom Gesetzgeber geforderten Angaben ueber die Auswirkungen des Abbaus auf die Umwelt sind zu einem Zeitpunkt zu erstellen, an dem die Struktur des abzubauenden Lagerstaettenbereiches nur durch wenige weitstaendige Bohrungen punktuell erkundet ist. Um die in der UVP genannten Senkungsbetraege an der Tagesoberflaeche detailliert und kontinuierlich fuer das gesamte geplante Abbaugebiet angeben zu koennen, ist im Rahmen eines vom Land Nordrhein-Westfalen gefoerderten Untersuchungs- und Entwicklungsvorhabens versucht worden, fuer die verbleibenden grossen Bereiche zwischen den Bohrungen Verfahren zu entwickeln, mit denen die geologischen Gegebenheiten annaeherungsweise aufgrund von Erfahrungen in schon bekannten Lagerstaettenteilen und unter Beruecksichtigung geologischer und markscheiderischer Zusatzinformationen interpoliert werden koennen. In der Praxis werden geostatistische Verfahren, und hierbei insbesondere das ordinary-Kriging, zur Vorausberechnung raeumlich verteilter Messwerte verwendet. (orig./MSK)

  19. Comparative study of two co-combustion concepts for sewage sludge in coal dust furnaces; Vergleich zweier Mitverbrennungskonzepte fuer Klaerschlamm in Kohlestaubfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spliethoff, H.; Gerhardt, T.; Ruediger, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1996-12-31

    Processes for thermal use of sewage sludge in coal dust furnaces were investigated at the Institute of Chemical Engineering and Boiler Technology (IVD) of Stuttgart university. Direct co-combustion of sewage sludge in coal dust furnaces is a simple concept, but it is useful provided that co-combustion has no negative effects in terms of performance, emissions and residue disposal. Externally dried sewage sludge has a residual water content in the same range as coal dust. The effects of co-combustion are discussed, and the experimentally determined effect in terms of emissions and residues is presented. Pyrolysis of the sewage sludge and use of the resulting gas as a reduction agent for denitrification may reduce negative effects of co-combustion on performance, emissions and residues.(orig) [Deutsch] Am Institut fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD) der Universitaet Stuttgart werden an Versuchsanlagen verschiedene Verfahren zur thermischen Nutzung von Klaerschlaemmen in Verbindung mit Kohlenstaufeuerungen untersucht. Die direkte Mitverbrennung von Klaerschlamm in Kohlestaubfeuerungen ist ein einfaches Konzept, das dann sinnvoll ist, wenn die Mitverbrennung keine negativen Auswirkungen auf Betrieb, Emissionen und Verwertung der Rueckstaende mit sich bringt. Bei einer externen Trockung weist der Klaerschlamm einen aehnlichen Wassergehalt wie der Auslegungsbrennstoff von Steinkohlenstaubfeuerungen auf. Die moeglichen Auswirkungen der Mitverbrennung von Klaerschlamm werden diskutiert und der im Versuch ermittelte Einfluss auf Emissionen und Reststoffe vogestellt. Durch Vorschaltung einer Pyrolyse des Klaerschlamms und Nutzung des erzeugten Gases als Reduktionsmittel zur Entsticklung kann die Auswirkung der Mitverbrennung auf Betrieb, Emissionen und Reststoffe der Feuerungsanlage vermindert werden. (orig)

  20. Public transport. Challenges and chances; Oeffentlicher Personennahverkehr. Herausforderungen und Chancen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2006-07-01

    The book to same named ifmo-conference contains contributions on futural development, effects and challenges in relation to public transport as also discussion contributions. Six main topics are seized: Advanced operation models for public transport - mobility in urban areas - target groups for public transport - market chances of innovative traffic supply for public transport in urban areas - Chance of public transport in rural areas - Competition and innovation potentials of public transport. (GL) [German] Das Buch zur gleichnamigen ifmo-Konferenz enthaelt Beitraege zur kuenftigen Entwicklung, zu Auswirkungen und Herausforderungen im Zusammenhang mit dem oeffentlichen Personennahverkehr sowie Diskussionsbeitraege. Sechs Themen werden aufgegriffen: 1. Neuen Betreibermodelle im oeffentlichen Personennahverkehr - Mobilitaet in Ballungsraeumen - Zielgruppen fuer den OePNV - Marktchancen innovativer Verkehrsangebote fuer den Personenverkehr in Ballungsraeumen - Chancen des OePNV im laendlichen Raum - Wettbewerb im OePNV - Innovationspotentiale des OePNV. (orig.)

  1. Efficiencies of different flue gas purification systems in waste incinerators. Experimental report; Untersuchungen zur Effizienz von unterschiedlichen Systemen zur Rauchgasreinigung bei Muellverbrennungsanlagen. Untersuchungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berghoff, R. (comp.)

    2001-07-01

    This investigation was carried out on behalf of the Environmental Office of the state of Nordrhein-Westfalen. Apart from the current and projected exhaust purification systems, also three exemplary systems were analyzed from the ecological and economic point of view. Effects on pollutant freights were established in consideration of energy consumption and the specific cost of waste treatment for each technology. [German] Das konkrete Ziel dieser vom Landesumweltamt NRW vergebenen Untersuchung war es, neben einer Uebersicht ueber die zzt. eingesetzten und auch geplanten Abgasreinigungssysteme (RGR) bei Muellverbrennungsanlagen, die Vor- und die Nachteile von 3 beispielhaft ausgewaehlten Systemen in einem oekologischen und oekonomischen Vergleich knapp und begrenzt darstellen zu lassen. Als Ergebnis wurden die Auswirkungen der unterschiedlichen Verfahren auf die Frachten der emittierten Schadstoffe unter Beruecksichtigung der unterschiedlichen Energieverbraeuche ermittelt und dargestellt. Darueber hinaus wurden die spezifischen Muellbehandlungskosten bei den jeweiligen Gasreinigungstechniken errechnet. (orig.)

  2. Psychiatrische Erkrankungen und Wirtschaftskrisen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Berghofer G

    2014-01-01

    Full Text Available Es besteht ein enger Zusammenhang von wirtschaftlichen Krisen und erhöhten Raten an Arbeitslosigkeit mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen, Schlafstörungen und Alkoholismus sowie erhöhten Suizidraten. Gleichzeitig gibt es wirkungsvolle Maßnahmen, diesen schädlichen Gesundheitsauswirkungen von Wirtschaftskrisen effektiv entgegenzuwirken. Dazu gehören soziale und finanzielle Absicherungsprogramme, arbeitsmarktpolitische Förderangebote, Unterstützungsmaßnahmen für Familien und Entschuldungsprogramme. In Wirtschaftskrisen vorgenommene Kürzungen im Gesundheitswesen führen hingegen zu einer Verschlechterung der gesundheitlichen Versorgung und längerfristig zu erhöhten Gesundheitskosten. Um negativen gesundheitlichen Auswirkungen von Wirtschaftskrisen effektiv vorzubeugen, sollte daher präventiv in den Ausbau psychosozialer Angebote und medizinischer wie therapeutischer Versorgungseinrichtungen mit niederschwelligem Zugang investiert werden.

  3. Schöne vernetzte Welt Beautiful Networked World

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eva Reisinger

    2005-07-01

    Full Text Available Der Tagungsband Arbeit und Vernetzung im Informationszeitalter widmet sich der Frage, ob und wie die Geschlechterverhältnisse in der Informationsgesellschaft in Bewegung geraten. In theoretischen wie empirischen Reflexionen zeichnen die 13 Beiträge exemplarisch die Komplexität, Widersprüchlichkeit und Uneindeutigkeit der Auswirkungen des gesellschaftlichen Wandels auf deren Mitglieder nach und verdeutlichen die anhaltende Wirkungsmacht der Kategorie Geschlecht auch in einer vernetzten Welt.The volume of conference proceedings Arbeit und Vernetzung im Informationszeitalter (Work and Network in the Information Age devotes itself to the question of whether and how gender relations in the information society are set in motion. Reflecting both theoretically as well as empirically, the 13 contributions exemplarily sketch the complexity, inconsistency, and ambiguity of the impact of social change on society’s members and points to the persistent powerful force of the category of gender even in a networked world.

  4. Erscheinungsformen der Misogynie Manifestations of Misogyny

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Margret Nitsche

    2008-11-01

    Full Text Available Der Sammelband Wider die Frau – Zu Geschichte und Funktion misogyner Rede widmet sich dem Phänomen der Misogynie in den unterschiedlichsten Diskursen. In sechzehn Beiträgen werden Beschaffenheit und Funktion frauenfeindlicher Aussagen im jeweiligen historischen Kontext – vom 12. bis 20. Jahrhundert – beschrieben, in einigen auch nach Auswirkungen und Gegenstrategien gefragt. Der Band bietet viele interessante Einzelanalysen, Auswahl und Gliederung erscheinen allerdings etwas beliebig.The collected volume Against Women—On the History and Function of Misogynous Speech (Wider die Frau—Zu Geschichte und Funktion misogyner Rede concerns itself with misogyny in a variety of discourses. Sixteen contributions describe the configuration and function of misogynistic expressions in their respective historical contexts—from the 12th to the 20th century. Some of the essays outline effects and ask for counter-strategies. The volume offers many interesting individual analyses, however, the selection and structure thereof seem somewhat arbitrary.

  5. New environmental criminal law, effects and enforcement in practice; Neues Umweltstrafrecht und betriebliche Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knopp, L.

    1994-11-20

    Since the November 1, 1994 a more comprehensive and clearly tighter environmental criminal law is in force. With the amendment of the law defects and gaps of the previous environmental criminal administrative offence law are to be closed in order to imporve also the efficient flight against behaviour or measures which are detrimental or harmful to the environment. The author explains the most important new regulations and shows the effects of the enforcement of the law in practice. (orig.) [Deutsch] Seit 1.11.1994 gilt ein erweitertes und deutlich verschaerftes Umweltstrafrecht. Mit der Gesetzesnovelle sollen Luecken und Maengel des bislang geltenden Umweltstraf- und Ordnungswidrigkeitenrechts beseitigt werden, um damit zugleich eine wirksamere Bekaempfung umweltschaedlicher und umweltgefaehrlicher Handlungen zu verbessern. Der Autor gibt einen Ueberblick ueber die wichtigsten Neuregelungen und zeigt die Auswirkungen fuer die betriebliche Praxis auf. (orig.)

  6. Mobility at any cost? Necessity and limits. Part 2; Mobilitaet um jeden Preis? Notwendigkeit und Grenzen. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haury, H.J.; Assmann, G.; Froese, B.; Jahn, T. [comps.

    1996-08-01

    Mobility and progress have caused depletion of resources, air pollution, noise and stress resulting from increasing traffic. Ecological and health effects impose limits on mobility. Solutions are offered by intelligent traffic concepts (task sharing between transportation systems, logistics and telecommunication, sustainable mobility, environment-friendly transportation systems and measures for traffic reduction) and, best of all, by preventing traffic. This, however, necessitates a new concept of mobility. (GL) [Deutsch] Mobilitaet und Fortschritt fuehren in die Sackgasse: Resourcenverbrauch, Luftverschmutzung, Laerm und Stress erfolgen durch wachsendes Verkehrsaufkommen. Oekologische Folgen und gesundheitliche Auswirkungen setzen dem Mobilitaetsbeduerfnis deutliche Grenzen. Loesungsansaetze fuer umwelt- und gesundheitsvertraegliche Verkehrsentwicklung sind intelligente Verkehrskonzepte (Aufgabenverteilung zwischen den Verkehrsmitteln, Logistik und Telekommunikation, sustainable Mobility, Einsatz umweltfreundlicher Verkehrsmittel und umweltbezogene Massnahmen zur Verkehrsreduktion) und als wichtigste Groesse die Verkehrsvermeidung. Dafuer bedarf es in unserer Gesellschaft ein neues Verstaendnis von Mobilitaet.(GL)

  7. Datenqualitätsmetriken für ein ökonomisch orientiertes Qualitätsmanagement

    Science.gov (United States)

    Heinrich, Bernd; Klier, Mathias

    Für eine ökonomische Betrachtung der Datenqualität (DQ) und insbesondere die Planung von DQ-Maßnahmen unter Kosten-Nutzen-Aspekten sind DQ-Metriken unverzichtbar (vgl. z.B. [Heinrich & Klier 2006; Naumann 2007; Pipino et al. 2002]). Deswegen wird im Folgenden die Fragestellung aufgegriffen, wie DQ zweckorientiert und adäquat quantifiziert werden kann. Dazu werden Metriken entwickelt und vorgestellt, die zum einen eine quantitative Analyse der zum Messzeitpunkt vorhandenen DQ ermöglichen sollen, um Handlungsbedarfe zu identifizieren. Zum anderen sollen Auswirkungen auf die DQ, wie z. B. zeitlicher Verfall oder die Durchführung von DQ-Maßnahmen, zielgerichtet - durch Vergleich des DQNiveaus zu zwei oder mehreren Messzeitpunkten - untersucht werden können.

  8. Prinzipielle Bemerkungen zur orthopädischen Behandlung der rheumatoiden Arthritis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schwägerl W

    2003-01-01

    Full Text Available Folgende Punkte sind Voraussetzung für eine erfolgreiche operative Behandlung der cP: ● Klinische und radiologische Untersuchung mit Erfassung des Hauptproblems des Patienten ● Kenntnis und Verständnis der biomechanischen Auswirkungen der Krankheit sowie der zu ihrer Behandlung in Frage kommenden Eingriffe ● Definition der Operationsziele vom Standpunkt des Patienten sowie von dem des Operateurs ● Erstellung der Operationsindikation hinsichtlich Schmerzbeseitigung und funktioneller Wiederherstellung ● Sorgfältige Planung der Eingriffe hinsichtlich Zeitpunkt und Reihenfolge sowie Kombination von gleichzeitig sinnvoll durchzuführenden Operationen. Für eine optimale medizinische und paramedizinische Betreuung des Patienten ist Sorge zu tragen, wozu ein multidisziplinäres Team von Spezialisten notwendig ist.

  9. Irene Berkel (Hg.: Postsexualität. Zur Transformation des Begehrens. Gießen: Psychosozial-Verlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Jäckel

    2009-11-01

    Full Text Available Die Autor/-innen des vorliegenden Sammelbandes, die großteils aus psychologischen und kulturtheoretischen Kontexten stammen, befassen sich mit dem Wandel der Sexualität, der Sexualisierung des öffentlichen Raumes, mit neuen Reproduktionstechniken und dem Phänomen der Ent-Sexualisierung. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Frage nach den Auswirkungen dieses Wandels auf Gesellschaftsstrukturen, Paarbeziehungen und den Menschen als begehrendes Subjekt.The authors, primarily working in the context of psychology and cultural studies, examine the transformation of sexuality, the sexualization of public space, new reproductive technologies, and the phenomenon of de-sexualization. Their emphasis is placed on the question as to the effect of this transformation on social structures, relationships between couples, and people as desiring subjects.

  10. The natural gas industry - a survey; Erdgaswirtschaft - Eine Branche im Ueberblick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-09-01

    The situation of natural gas in the Federal Republic of Germany is described, with particular emphasis on the advantages and consequences of natural gas supply. The brochure discusses the role of natural gas on the energy market, the reliability of natural gas supply, the environmental impacts, the energy-saving effect of natural gas, natural gas prices, the competitive strength of the German gas industry, and the long-term reliability of natural gas supply. (orig.) [German] Die Situation des Erdgases in der Bundesrepublik Deutschland wird beschrieben, wobei die wichtigsten Vorteile und Auswirkungen der Erdgasversorgung besonders hervorgehoben werden. Es geht um die Stellung des Erdgases im Energiemarkt, die Sicherheit der Energieversorgung, Umweltschutz, Energieeinsparung durch Erdgaseinsatz, Erdgaspreise, Leistungsfaehigkeit der deutschen Gaswirtschaft und um die langfristig gesicherte Erdgasversorgung. (orig.)

  11. Risiko Energiewende Wege aus der Sackgasse

    CERN Document Server

    Kleinknecht, Konrad

    2015-01-01

    Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begründung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln müsste. Somit droht diese Wende an ihren Widersprüchen zu scheitern. Konrad Kleinknecht versucht in seinem Buch, die Probleme zu benennen und Antworten zu finden. Für ihn stellen sich die folgenden Fragen: Welche Möglichkeit haben wir, mit Windkraft und Solarenergie einen Teil der Stromversorgung zu ersetzen? Welche Stromquellen bieten gesicherte Leistung? Können wir auf Kohlekraftwerke verzichten? Brauchen wir neue Stromtrassen? Wie lässt sich Strom speichern?...

  12. Smart Meter Rollout: Intelligente Messsysteme als Schnittstelle zum Kunden im Smart Grid und Smart Market

    Science.gov (United States)

    Vortanz, Karsten; Zayer, Peter

    Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende ist verabschiedet. Ab 2017 sind moderne Messeinrichtungen (mME) und intelligente Messsysteme (iMSys) zu verbauen und zu betreiben. Der "deutsche Weg" für die Einführung von Smart Metern sieht einen stufenweisen Rollout sowie ein Höchstmaß an Informations- und Datensicherheit vor. Dabei spielen iMSys und mME eine wichtige Rolle bei der Neugestaltung der intelligenten Netze (Smart Grids) und des neuen Marktmodells (Smart Market). Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den neuen Gesetzen, den Marktrollen und ihren Aufgaben, Datenschutz und Datensicherheit, dem iMSys als sichere Lösung, dem sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways, Smart Grid - Smart Market, dem Zusammenspiel zwischen reguliertem Bereich und Markt, den Einsatzbereichen der iMSys sowie den Auswirkungen auf Prozesse und Systeme und gibt Handlungsempfehlungen.

  13. Rezension zu: Hildegard Maria Nickel, Andreas Heilmann, Hasko Hüning, Max Lill: Geschlechterpolitik in Krisenzeiten. Eine Fallstudie im Bankensektor. Berlin: edition sigma 2015.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annett Schulze

    2015-12-01

    Full Text Available Am Beispiel der LandesBank Berlin zeigen die Autor/-innen konkrete Auswirkungen der Bankenkrise auf in Unternehmen agierende betriebliche Akteur/-innen. Inwiefern diese eigene Handlungsspielräume entwickeln (können und welche Kontinuitäten betriebliche Vergeschlechtlichungsprozesse aufweisen, belegt die Studie eindrücklich. Der mit dem Wandel von Erwerbsarbeit verknüpfte Eigensinn zeigt sich in den Vorstellungen von Zuständigkeiten der weiblichen Angestellten und in den veränderten Antworten auf Work-Life-Balance-Fragen ─ bei jungen männlichen Angestellten und bei älteren Führungskräften, die jungen Vätern einen Mentalitätswandel unterstellen. So könnten sich neue Kollektivierungen jenseits von Geschlecht bilden, insofern an geteilte Interessen in Krisensituationen angeknüpft werden würde.

  14. Therapie-Adhärenz bei arterieller Hypertonie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gaul G

    2001-01-01

    Full Text Available Therapieadhärenz ist bei allen chronischen Erkrankungen mit einer über Jahre gehenden, oft lebenslangen Therapie ein zentrales Problem. Hypertonie ist eine Volkserkrankung, die bei einem Viertel der erwachsenen Bevölkerung auftritt. Aufgrund der Auswirkungen auf die Gefäße des gesamten arteriellen Schenkels des Kreislaufsystems und im speziellen auf das Gefäßsystem der Zielorgane Herz, Hirn und Niere ist die Hypertonie - besonders die insuffizient behandelte - eine Hauptursache für das hohe Ausmaß an tödlichen Herz-Kreislauferkrankungen. In der vorliegenden Übersicht wird der Begriff der Therapieadhärenz definiert und die Ursachen einer schlechten und guten Befolgung der therapeutischen Ratschläge diskutiert. Schließlich werden Empfehlungen zur Besserung der Therapieadhärenz aufgezeigt.

  15. Lightning protection for electric utility and industrial applications; Blitzschutz fuer Stromversorgungs- und Industrieanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Benda, S. [ABB EMC Certification AB, Vaesteraas (Sweden)

    1998-10-01

    Lightning strokes generate high interference voltages in industrial plants and high-voltage substations. The characteristics of the transients, the amplitudes of the voltages and their number vary considerably from one network to another. A sound understanding of the phenomena involved and of the implications of certain industry practices are necessary to ensure the safe and reliable operation of the installed electrotechnical equipment. (orig.) [Deutsch] Blitzeinschlaege verursachen in Industrieanlagen und Hochspannungsstationen hohe Stoerspannungen. Die Kennwerte der Ausgleichsspannungen, die Amplituden der Spannungen und deren Anzahl sind von Netz zu Netz verschieden. Um einen sicheren und zuverlaessigen Betrieb der installierten elektrischen Ausruestung sicherzustellen, ist es wichtig, die Phaenomene, die dabei eine Rolle spielen, und die Auswirkungen bestimmter Praktiken in der Industrie gut verstehen. (orig.)

  16. Verschränkte Welt Faszination der Quanten

    CERN Document Server

    2002-01-01

    Möchten Sie gleichzeitig auf zwei Hochzeiten tanzen? Sie meinen, das geht nicht? Doch, in der Quantenwelt ist's möglich! In dieser Welt kann sich ein Teilchen wie eine Welle verhalten und sich somit an vielen Orten gleichzeitig befinden. Dies widerspricht natürlich unseren täglichen Erfahrungen. Was soll man daher darunter genau verstehen? Was müsste im Übergangsbereich zwischen klassischer Welt und Quantenmechanik stattfinden? Dies sind nicht nur spannende Fragen, die in diesem Werk leicht nachvollziehbar beantwortet werden. Nein, die Verknüpfung der beiden Welten wird in der nahen Zukunft tatsächlich konkrete und anwendungsbezogene Auswirkungen in unserem Alltag hervorbringen. Sie wird beispielsweise unsere herkömmlichen Methoden der Informationsverarbeitung erweitern und verbessern, denn mit Hilfe der Quantenkryptographie können wir abhörsicher kommunizieren und mit Quantencomputern hochkomplizierte Aufgaben in kürzester Zeit lösen.

  17. Leitlinie der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG bei Verdacht auf Vorliegen von Sexualdelikten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Loimer L

    2002-01-01

    Full Text Available Sexuelle, körperliche oder psychische Gewalt gegen Frauen und Kinder stellt immer einen massiven Verstoß gegen das Recht auf Leben, Freiheit, Würde und auf die körperliche und seelische Unversehrtheit der Opfer dar. In Kenntnis der weitreichenden psychischen, körperlichen und sozialen Auswirkungen ist Gewalt als ein ernstes gesamtgesellschaftliches und gesundheitspolitisches Problem anzusehen. Unter diesem Aspekt kommt dem ärztlichen Handeln in diesem sensiblen Bereich eine wichtige Funktion in der Wahrnehmung von Gewalt, der Erstabklärung und Behandlung sowie der Einleitung von sekundärpräventiven Maßnahmen zu. Die folgende Leitlinie soll eine Anleitung geben, die auf die opferspezifische Situation eingeht, eine exakte Befunderhebung und Asservierung für diesen Bereich festlegt und auch die rechtlichen Rahmenbedingungen erklärt.

  18. Dioxin symposium Berlin:Ccurrent views on the impact of dioxins and furans on human health and the environment. Preliminary evaluation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1992-11-01

    This volume gives a preliminary evaluation of the statement of the Symposium on dioxins of the Federal Health Office in November 1992. With this, the following aspects of effects of dioxins and furans on the human health and the environment are dealt with in detail: Cancer ogenity, immune toxicity, teratogenity, neurotoxicity, TDI-values, dioxins and furans in mother`s milk, emission to the environment and emission sources, environmental impact, transfer, state measures and limiting values, necessary measures for emission restriction. (UHE) [Deutsch] Der vorliegende Band gibt eine vorlaeufige Bewertung der Stellungnahmen des Dioxinsymposiums des Umweltbundesamtes im November 1992. Dabei werden die folgenden Aspekte der Auswirkungen von Dioxinen und Furanen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt ausfuehrlich behandelt: Kanzerogenitaet, Immunotoxizitaet, Teratogenitaet, Neurotoxizitaet, TDI-Werte, Dioxine und Furane in der Muttermilch, Emission in die Umwelt und Emissionsquellen, Umweltbelastung, Oekotoxizitaet, Transfer, staatliche Massnahmen und Grenzwerte, notwendige Massnahmen zur Emissionsbegrenzung. (UHE)

  19. Fundamentals of the natural gas industry. November 1997; Grundzuege der Erdgaswirtschaft. November 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    The situation of natural gas in the Federal Republic of Germany is described, with particular emphasis on the advantages and consequences of natural gas supply. The brochure discusses the role of natural gas on the energy market, the reliability of natural gas supply, the environmental impacts, the energy-saving effect of natural gas, natural gas prices, the competitive strength of the German gas industry, and the long-term reliability of natural gas supply. (orig.) [Deutsch] Die Situation des Erdgases in der Bundesrepublik Deutschland wird beschrieben, wobei die wichtigsten Vorteile und Auswirkungen der Erdgasversorgung besonders hervorgehoben werden. Es geht um die Stellung des Erdgases im Energiemarkt, die Sicherheit der Energieversorgung, Umweltschutz, Energieeinsparung durch Erdgaseinsatz, Erdgaspreise, Leistungsfaehigkeit der deutschen Gaswirtschaft und um die langfristig gesicherte Erdgasversorgung. (orig.)

  20. Fundamentals of the natural gas industry. May 1997; Grundzuege der Erdgaswirtschaft. Mai 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-01

    The situation of natural gas in the Federal Republic of Germany is described, with particular emphasis on the advantages and consequences of natural gas supply. The brochure discusses the role of natural gas on the energy market, the reliability of natural gas supply, the environmental impacts, the energy-saving effect of natural gas, natural gas prices, the competitive strength of the German gas industry, and the long-term reliability of natural gas supply. (orig.) [Deutsch] Die Situation des Erdgases in der Bundesrepublik Deutschland wird beschrieben, wobei die wichtigsten Vorteile und Auswirkungen der Erdgasversorgung besonders hervorgehoben werden. Es geht um die Stellung des Erdgases im Energiemarkt, die Sicherheit der Energieversorgung, Umweltschutz, Energieeinsparung durch Erdgaseinsatz, Erdgaspreise, Leistungsfaehigkeit der deutschen Gaswirtschaft und um die langfristig gesicherte Erdgasversorgung. (orig.)

  1. Die Entwicklung des Zeitschriftenbestands an der Medizinischen Bibliothek der Charité in den Jahren 2005–2013 [Development of the journal holdings at the Medical Library of the Charité 2005–2013

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Paepcke, Ulf

    2013-09-01

    Full Text Available [english] In 2005 the “Charité – University Medicine Berlin“ was created in its existing organizational structure by a law passed by the Berlin state parliament. The article describes the repercussions this had on the medical libraries involved with a focus on the development of the journal holdings up to 2013, how its composition has changed since then, its usage and possible future development.[german] Durch ein Berliner Landesgesetz wurde 2005 die „Charité – Universitätsmedizin Berlin“ in ihrer heutigen Organisationsform geschaffen. Der Artikel beschreibt die Auswirkungen auf die beteiligten medizinischen Bibliotheken, wobei der Schwerpunkt auf der Entwicklung des Zeitschriftenbestands bis ins Jahr 2013 liegt, seine veränderte Zusammensetzung, Nutzung und mögliche künftige Entwicklung.

  2. Meeting: salt in the Werra and Weser rivers. Measurements, consequences, future. Papers; Fachtagung: Salz in Werra und Weser. Massnahmen, Folgen, Zukunft. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-05-01

    The conference reviewed the results of water protection measures and the future requirements on water quality in the Werra and Weser rivers. Abandoning and modernisation of alkali mines have improved the water quality since the eighties. The conference focused on protection measures, effects in terms of water quality and diversity of species, and forecasts and measures for the future. [German] Die Fachtagung zum Thema ''Salz in Werra und Weser - Massnahmen, Folgen, Zukunft'' fasst nicht nur die bisher erreichten Erfolge und deren Auswirkung zusammen, sondern beschreibt insbesondere auch die zukuenftige Anforderung an die Wasserguete von Werra und Weser. Nachdem die Salzfracht der Fluesse durch den Kalibergbau in den 80iger Jahren den Hoechststand erreichten, konnten seit der Wiedervereinigung durch Stillegung und Modernisierungen der Salzgehalt der Gewaesser erheblich reduziert werden. Themen der Tagung waren Massnahmen zur Senkung des Salzwasseranfalls, Auswirkungen auf die Gewaesserguete und den Artenreichtum der Fluesse und Prognosen und Aktionsprogramme fuer die Zunkunft.

  3. Qualifizierungsmessungen des Spannungsversorgungssystems sowie Konzeptionierung einer Zustandsmaschine für die Detektorkontrolle des ATLAS-Pixeldetektors

    CERN Document Server

    Schultes, Joachim

    In den kommenden 10 Jahren wird am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf der LHC zusammen mit seinen Experimenten - darunter ATLAS als das größte - in Betrieb sein und Daten liefern. Als Teil des ATLAS Spurdetektors wird ein Silizium Pixeldetektor mit über 80 Mio. Kanäle eingesetzt, der sich direkt am Wechselwirkungspunkt befindet. Um den zuverlässigen Betrieb über den gesamten Zeitraum zu gewährleisten stellen das Versorgungssystem und das Kontrollsystem des ATLAS-Pixeldetektors in diesem Zusammenhang wichtige Bausteine dar. Entsprechende Untersuchungen des Versorgungssystems, die innerhalb eines umfangreichen Testsystems, dem so genannten Systemtest, mit nahezu allen endgültigen Komponenten durchgeführt wurden, und die Auswirkungen auf den Pixeldetektor sind Gegenstand dieser Arbeit. Ein weiterer Punkt dieser Arbeit ist die Weiterentwicklung der Detektorkontrollsystems-Software unter Berücksichtigung der verschiedenen Teilsysteme. Ein Schwerpunkt stellt dabei die Konzeptionierung der er...

  4. Gen-Umwelt-Interaktionen und Gen-Umwelt-Korrelationen bei psychiatrischen Erkrankungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Winkler D

    2010-01-01

    Full Text Available Die seit Langem bestehende Frage, in welchem Ausmaß Anlage und Umwelt zu psychologischen Merkmalen und psychiatrischen Erkrankungen beitragen, wird durch Ergebnisse von Zwillingsstudien und in letzter Zeit durch Untersuchungen des Zusammenhangs zwischen molekulargenetischen Merkmalen und Umwelteinflüssen bereichert. Eine Gen-Umwelt-Interaktion liegt dann vor, wenn genetische Faktoren die Auswirkungen von Umweltbedingungen modulieren. Die Genetik kann weiters die Wahrscheinlichkeit der Exposition gegenüber bestimmten Umwelteinflüssen verändern, was als Gen- Umwelt-Korrelation bezeichnet wird. Beide Phänomene liegen aber häufig gleichzeitig vor, was eine besondere Herausforderung für die Konzeption von wissenschaftlichen Studien darstellt.

  5. Vitamin D: Was der Gynäkologe wissen sollte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lerchbaum E

    2014-01-01

    Full Text Available Vitamin D ist klassischerweise bekannt für seine Wirkungen in der Rachitisprophylaxe und eine Standardtherapie in der Osteoporosebehandlung. Vitamin-D-Rezeptoren (VDR wurden jedoch in praktisch allen Zellen des menschlichen Körpers nachgewiesen und rezente Studien deuten darauf hin, dass das endokrine Vitamin-D-System auch eine wichtige Rolle bei vielen extraskelettalen Erkrankungen spielt. Es ist daher sehr besorgniserregend, dass die Mehrheit der Allgemeinbevölkerung erniedrigte 25-Hydroxyvitamin-D- (25[OH]D Werte aufweist. Dies ist hauptsächlich die Konsequenz einer Lifestyle-assoziierten Einschränkung der Sonnenlichtexposition mit folglich reduzierter Vitamin-D-Synthese in der Haut. In diesem Übersichtsartikel fassen wir die klinische Bedeutung des Vitamin-D-Status für bestimmte gynäkologische Erkrankungen kurz zusammen. Im Speziellen berichten wir, dass Vitamin-D-Mangel mit (1 Schwangerschaftskomplikationen, (2 eingeschränkter Fertilität und Polyzystischem Ovarsyndrom (PCOS sowie (3 Krebserkrankungen assoziiert ist. Einige Interventionsstudien deuten bereits darauf hin, dass Vitamin-D-Supplementierung positive Auswirkungen auf diese Erkrankungen haben könnte. Die derzeitige Evidenzlage ist aber noch unzureichend, um spezielle Empfehlungen für die Vitamin-D-Therapie bei gynäkologischen Erkrankungen auszusprechen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass etwa die Hälfte der Allgemeinbevölkerung 25(OHD-Werte 20 ng/ml (50 nmol/l hat, der minimal empfohlene Wert, um sich vor negativen muskuloskelettalen Folgen eines Vitamin-D-Mangels zu schützen. Daher sollte eine Verbesserung des Vitamin-D-Status ein wichtiges Ziel für unser Gesundheitssystem, aber auch für den einzelnen Gynäkologen sein. Dies könnte neben Effekten auf muskuloskelettale Erkrankungen auch positive Auswirkungen auf gynäkologische Krankheitsbilder haben.

  6. Berufsbezogene zirkuläre Mobilität und Partnerschaftszufriedenheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dr. Michael Feldhaus

    2013-06-01

    Full Text Available Obwohl sich bereits einige Studien mit der Frage nach dem Einfluss verschiedener beruflicher Mobilitätsanforderungen auf die Partnerschaftsqualität beschäftigt haben, bleiben die bisherigen Ergebnisse widersprüchlich. Im Rahmen des Artikels wird der Versuch unternommen, dass Ausmaß direkter und indirekter Effekte von berufsbezogener Mobilität auf die Partnerschaftsqualität zu analysieren. Räumliche Mobilität könnte Auswirkungen auf zentrale Dimensionen der Partnerschaftsdynamik haben, die sich indirekt auf die Partnerschaftszufriedenheit auswirken könnten. Die diesbezüglich in die Analyse einbezogenen Mediatorvariablen sind Verbundenheit, Autonomie, Konflikte und die wahrgenommene Fairness im Hinblick auf die Arbeitsteilung.Die Daten unterstützen die Stresshypothese, die annimmt, dass berufsbezogene Mobilität einen negativen Effekt auf die Partnerschaftsqualität hat – jedoch lediglich für Frauen und Mütter. Bei den Männern ergeben sich demgegenüber sogar positive Effekte. In Bezug auf die indirekten Effekte zeigen die Ergebnisse, dass räumliche Mobilität weder einen signifikant negativen Einfluss auf die Verbundenheit innerhalb der Partnerschaft hat, noch dass sich die partnerschaftlichen Konflikte erhöhen. Es scheinen sich sogar gegenteilige Effekte zu zeigen: Insbesondere bei den Frauen wirken sich hohe Mobilitätsanforderungen positiv auf das Autonomieempfinden in der Partnerschaft aus. Weiterhin wird die Verbundenheit positiv durch Mobilitätsanforderungen beeinflusst und es werden weniger Konflikte wahrgenommen, was wiederum positive Auswirkungen auf die Partnerschaftsqualität hat.

  7. Vitamin D: Was der Gynäkologe wissen sollte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pilz S

    2011-01-01

    Full Text Available Vitamin D ist klassischerweise bekannt für seine Wirkungen in der Rachitisprophylaxe und eine Standardtherapie in der Osteoporosebehandlung. Vitamin- D-Rezeptoren (VDR wurden jedoch in praktisch allen Zellen des menschlichen Körpers nachgewiesen und rezente Studien deuten darauf hin, dass das endokrine Vitamin-D-System auch eine wichtige Rolle bei vielen extraskelettalen Erkrankungen spielt. Es ist daher sehr besorgniserregend, dass die Mehrheit der Allgemeinbevölkerung erniedrigte 25-Hydroxyvitamin-D- (25[OH]D- Werte aufweist. Dies ist hauptsächlich die Konsequenz einer Lifestyleassoziierten Einschränkung der Sonnenlichtexposition mit folglich reduzierter Vitamin-D-Synthese in der Haut. In diesem Übersichtsartikel fassen wir die klinische Bedeutung des Vitamin-D-Status für bestimmte gynäkologische Erkrankungen kurz zusammen. Im Speziellen berichten wir, dass Vitamin-DMangel mit (1 Schwangerschaftskomplikationen, (2 eingeschränkter Fertilität und polyzystischem Ovar-Syndrom (PCOS sowie (3 Krebserkrankungen assoziiert ist. Einige Interventionsstudien deuten bereits darauf hin, dass Vitamin-D-Supplementierung positive Auswirkungen auf diese Erkrankungen haben könnte. Die derzeitige Evidenzlage ist aber noch unzureichend, um spezielle Empfehlungen für die Vitamin-D-Therapie bei gynäkologischen Erkrankungen auszusprechen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass etwa die Hälfte der Allgemeinbevölkerung 25(OHD-Werte 20 ng/ml (50 nmol/L hat, der minimal empfohlene Wert, um sich vor negativen muskuloskelettalen Folgen eines Vitamin-D-Mangels zu schützen. Daher sollte eine Verbesserung des Vitamin-D-Status ein wichtiges Ziel für unser Gesundheitssystem, aber auch für den einzelnen Gynäkologen sein. Dies könnte neben Effekten auf muskuloskelettale Erkrankungen auch positive Auswirkungen auf gynäkologische Krankheitsbilder haben.

  8. „Relax. You’re Dressed!“. Der Herrenanzug im Career Building und seine Thematisierung in Musicvideoclips

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gudrun Schäfer

    2009-07-01

    Full Text Available Gudrun Schäfer zeigt an Beispielen aus der aktuellen Zeitschriftenwerbung und aus Karriereratgebern sowie anhand von zwei aktuellen Musikvideoclips, dass der Herrenanzug – selbst da, wo er als problematisches Symbol für Konventionalität fungiert, – nach wie vor als Referenzpunkt für ‚unangreifbare‘, universale professionelle Bekleidung gelten kann. Vor allem als Dresscode für Bewerbungsgespräche wird der Herrenanzug bzw. das Kostüm oder der Hosenanzug als weibliches Pendant als ein „Rettungsanker“ in einem Meer von Unsicherheiten angesehen. Seine Funktion als Symbol männlicher Souveränität und Universalität wird jedoch zunehmend in Frage gestellt, und der universale Geltungsanspruch des Herrenanzugs erodiert: Konventionelle ‚Banker- und Managerkleidung‘ wird abgelehnt, da die Berufstände durch die aktuelle Wirtschafts- und Finanzkrise stark in Misskredit geraten sind. In IT-Berufen geht der Trend zu deutlich informellerer Kleidung. Der höhere Anteil an Mitarbeiterinnen führt in einigen Unternehmen dazu, dass variierte – wenn auch adaptierte – Dresscodes gelten. Nicht zuletzt ist ein Trend zur stärkeren Körperbetonung und damit Individualisierung der Anzugmode zu verzeichnen, der mit der zunehmenden Pflicht zur zur ‚Körperarbeit‘ und Körperdarstellung auch bei Männern zusammenhängt.Using advertizing found in current magazines and career guides as well as two music video clips, Gudrun Schäfer shows that the man’s suit continues to be understood as a reference point for “intangible” and universal professional clothing, even when it also functions as a problematic symbol for conventionality. The suit, as well as the female equivalent of skirt suit or pantsuit, is considered dress code for job interviews and in this manner becomes the “anchor” in a sea of uncertainty. However, increasingly more people are questioning its function as a symbol of masculine sovereignty and universality, thus eroding

  9. Modern imaging technology for childhood urinary tract infection; Moderne Bildgebung beim Harnweginfekt im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riccabona, M.; Fotter, R. [Radiologische Universitaetsklinik Graz (Germany). Abteilung Kinderradiologie

    2005-12-01

    Imaging in childhood urinary tract infection (UTI) is still a matter of debate. There are established guidelines, however new knowledge and the changed medical environment have enhanced this ongoing discussion. These new insights have impacted therapy and consequently the imaging algorithm. Modern imaging methods - particularly MRI and modern ultrasound (US) - are less invasive with a lower radiation burden. Additionally, it has been shown that VUR is a poor predictor for renal scarring out, which affects long-term results. Furthermore, the majority of UT malformations is depicted by prenatal US. The most crucial aspect of improving long-term outcome appears to be the early and reliable depiction of UTI and effective treatment to prevent renal scarring. This review tries to present this new knowledge and to discuss the potential of modern imaging. Recent changes in imaging algorithms are highlighted and an outcome-oriented algorithm that addresses these recent developments is proposed, without lightly abandoning established standards. It consists of an orienting US and - for depiction of renal involvement - amplitude coded color Doppler sonography or renal static scintigraphy (considered the gold standard, particularly for evaluating scars); in future MRI may play a role. Based on this concept, only patients with renal damage as well as patients with complex urinary tract malformations or intractable recurrent UTI may have to undergo VCUG. (orig.) [German] Die bildgebende Diagnostik beim kindlichen Harnweginfekt (HWI) wird weiterhin heftig diskutiert. Zwar existieren etablierte Bildgebungsalgorithmen, insbesondere fuer das Kleinkindesalter; neue Erkenntnisse bzw. Aufgabenstellungen haben aber zu einer Aenderung des Therapiekonzepts mit Auswirkungen auf die Bildgebung gefuehrt. Zusaetzlich haben technische (Weiter)Entwicklungen das Potenzial der Bildgebung erweitert; v. a. MRT und moderne Ultraschallverfahren versprechen eine weniger invasive und strahlenfreie

  10. Municipal climate protection as a measure for sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization? An empirical investigation considering the municipal actors and public utility companies; Kommunaler Klimaschutz als Instrument einer nachhaltigen Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung? Eine empirische Untersuchung unter besonderer Beruecksichtigung der Akteure Kommune und Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bielitza-Mimjaehner, Ralf

    2007-03-01

    diesen Gruenden sieht die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages ''Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung'' in kommunalen Klimaschutzaktivitaeten als einen Bestandteil eines Instrumenten-Mixes, der einen langfristigen Umbau des derzeitigen Energiesystems in Richtung nachhaltige Energieversorgung initiieren soll. Problematischerweise werden die Auswirkungen der Globalisierung und Liberalisierung auf die kommunale Ebene von der Enquete-Kommission allerdings weder aufgegriffen noch reflektiert. Das Promotionsvorhaben fragt nach den Auswirkungen auf die Akteure des kommunalen Klimaschutzes und nach den Bedingungen, die die Globalisierung und Liberalisierung an einen kommunalen Klimaschutz als einen Bestandteil einer nachhaltigen Energieversorgung stellt. Das Projekt rueckt hierbei insbesondere die Akteure Kommune und Stadtwerke in den Mittelpunkt der Betrachtung und kommt zu teilweise sehr ueberraschenden Ergebnissen. (orig.)

  11. Island of Sylt. A partial project: social representations of developments in the nature and anthroposphere of Sylt with consideration of the global change. Final report; Fallstudie Sylt. Teilvorhaben: Soziale Repraesentationen von Entwicklungen in Natur- und Anthroposphaere auf Sylt vor dem Hintergrund globalen Wandels. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linneweber, V.; Hartmuth, G.; Deising, S.; Fritsche, I.; Linneweber, A.

    2001-04-01

    At the example of the potential dangers of future changes in the climate threatening the island of Sylt, the authors deal with the question of how global changes in the environment, their causes and effects and possible measures taken by local groups to prevent them can be perceived and assessed in the context of general developments. To do this, 70 key persons of the ''Sylt social system'' who had been selected systematically were questioned at two different times in semi-structured, open interviews. The minutes of the interviews were categorized and evaluated quantitatively, analysing their contents. The goal was to find out the social representations of possible changes in the climate and to prove that these mental models are group-specific. It was found that to the persons questioned, tourism industry and construction activities on the island were far more important subjects than changes in the climate or the subject of protecting the shores. Climate changes were referred to with relation to their effects which were seen in connection with natural events. As far as causes were concerned, traffic turned out to be very important to the persons questioned. As for the measures, preventing changes in the climate was found to be more important than adapting to its consequences. Differences in the social representation of the groups mainly corresponded with the subjects focussed on and the interests of each group. As a supplement to the interview study, 54 tourists were interviewed regarding various aspects of the main study with a standardized questionnaire. [German] Am Beispiel der moeglichen Bedrohung Sylts durch zukuenftige Klimaaenderungen wird untersucht, wie globale Umweltveraenderungen, deren Ursachen und Auswirkungen sowie moegliche Gegenmassnahmen von lokalen Akteursgruppen im Kontext allgemeiner Entwicklungen wahrgenommen und bewertet werden. Dazu wurden 70 systematisch ausgewaehlte Schluesselpersonen des 'sozialen Systems Sylt

  12. Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß als Wegbereiter der neuen Disziplin Erdmagnetismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Reich

    2011-03-01

    magnetischen Äquator bis hin zu den Polen zunimmt. Carl Friedrich Gauß interessierte sich seit mindestens 1803 für den Erdmagnetismus; vor allem trachtete er danach, die Humboldtschen Messergebnisse zu bekommen. Als im Jahre 1831 Wilhelm Weber als Professor der Physik nach Göttingen berufen worden war, war dies ein Wendepunkt für Gauß. Bereits 1833 war Göttingen zum Zentrum für erdmagnetische Forschungen geworden; eine neue Ära begann, welche allerdings nur bis 1843 währte. Gauß’ wichtigste Beiträge waren theoretischer Natur; zunächst stellte er Humboldts relative Intensitätsmessungen auf absolute Messungen um, die unabhängig von der jeweils gebrauchten Magnetnadel waren. Mit Gauß’ Publikation „Allgemeine Theorie des Erdmagnetismus“ (1839 begann eine neue Epoche. Der springende Punkt war der neu definierte Terminus „Potential“. Gauß präsentierte erstmals das Bild der Erdoberfläche mit Äquipotentiallinien.

  13. Is electrosmog a health hazard? Expertise; 2. ed.; Gefaehrdet Elektrosmog die Gesundheit? Gutachten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, H. [Heidelberg Univ. (Germany). Fakultaet fuer Klinische Medizin 1

    1995-12-31

    Punkte heraus: `Stoerungen des Wohlbefindens als sichere Folge elektromagnetischer Einwirkungen sind nur bei sehr starken Einwirkungen beobachtbar, die in dieser Staerke nur in gewerblichen Betrieben und in besonderen Bereichen, die unter Kontrolle stehen, auftreten koennen. Es gibt keine Hinweise auf solche Stoerungen durch Elektrosmog. Auch gibt es keine als Gefahr deutbare Reaktionen, die waehrend der Einwirkung beobachtet werden koennten. Gefahren fuer die Gesundheit von Mensch und Tier durch hochfrequente Felder, Mikrowellen, Radio, Fernsehen u.dgl., lassen sich in keiner der durchgefuehrten Beobachtungen feststellen. Fuer niederfrequente Felder (50 Hz) sind Gefahren fuer Schwangere und deren Leibesfrucht ebenfalls nicht sicher nachweisbar. Beobachtete Schaeden gehen vermutlich auf andere Einwirkungen, z.B. sehr lange Arbeitszeiten an Bildschirmen zurueck. Zwei Anhaltspunkte fuer eine Gefaehrdung durch Krebserzeugung werden gefunden: Menschen, die in `elektrischen` Berufen arbeiten, haben mehr Krebsgeschwuelste, inbesondere im Gehirn, als der Durchschnitt der Bevoelkerung. Da die Krebshaeufigkeit auch sonst sehr stark vom Beruf abhaengig ist, ohne dass elektrische Einfluesse eine erkennbare Rolle spielen, ist ein Beweis fuer elektrische Schaedigung damit nicht gegeben. Kinder, welche in relativ hohen Magnetfeldern wohnen, scheinen etwas mehr Krebs zu haben als die uebrigen Kinder. Fuer Erwachsene findet sich dieser Einfluss nicht oder nur sehr schwach. Dieser Befund ist schwer deutbar. Er findet sich z.B. in einer Studie nur an Kindern, die durch andere schaedliche Einfluesse oekonomischer und sozialer Art merklich belastet sind. Die Haeufigkeit des Krebstodes ist fuer alle Altersklassen seit Jahrzehnten ziemlich konstant, nimmt aber fuer Kinder in den letzten Jahren ab. (orig./VHE)

  14. Agrofuels in Indonesia: Structures, Conflicts, Consequences, and the Role of the EU

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Melanie Pichler

    2010-01-01

    Full Text Available This paper deals with agrofuel policies within the European Union (EU and the consequences of these policies in Indonesia. That South-East-Asian country is the world leader in the production and exportation of palm oil, which is one of the cheapest feedstocks for the production of biodiesel. Recently, production has expanded significantly due to the incentives of the international energy market. This paper analyses the interests and strategies of the key players in the palm oil and agro- fuels business in Indonesia, looks at the model of development they (re-produce, and analyses their reactions to the problem of sustainability in relation to deforestation, land conflicts, and biodiversity loss through the expansion of monocultures and industrial agriculture. ----- Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Agrartreibstoffpolitik der Europäischen Union (EU und den Auswirkungen dieser Politik auf Indonesien. Das südostasiatische Land ist weltweit führender Produzent und Exporteur von Palmöl, dem derzeit billigsten Rohstoff für die Produktion von Biodiesel, und dieser Sektor expandiert aufgrund der politischen und ökonomischen Anreize ungehindert weiter. Der Artikel analysiert die Interessen und Strategien der zentralen Stakeholder in der indonesischen Palmöl- und Agrartreibstoffindustrie, beleuchtet das dahinterstehende Entwicklungsmodell und analysiert die Reaktionen zur Nachhaltigkeitsproblematik in Bezug auf die Abholzung von Regenwald, Landkonflikte und Verlust von Biodiversität durch die Expansion von Monokulturen und industrieller Landwirtschaft.

  15. Investigation of the warm prestress effect by X-ray and microfractographic measurements; Roentgenografische und mikrofraktografische Untersuchungen zum Warmvorbeanspruchungs (WPS) - Effekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blumenauer, H.; Eichler, B.; Krempe, M.; Ude, J. [Magdeburg Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstofftechnik und Werkstoffpruefung

    1998-11-01

    The work reported was to investigate the changes caused at the crack tip of a specimen with incipient crack and to assess their effects with regard to component fracture. The steels selected for testing are the pressure vessel steels 10MnMoNi5-5 and 17MoV8-4, and the experiments were made with CT-25 specimens. The conclusion drawn from the results obtained is that the WPS effect is due to a stronger energy dissipation in the prestressed area ahead of the crack tip, assisted by intrinsic stress-induced crack closing. (orig./CB) [Deutsch] Das Ziel dieser Arbeit ist es, die durch eine Vorbeanspruchung angerissener Proben hervorgerufenen Veraenderungen an der Rissspitze und ihre Auswirkungen auf das Bruchverhalten zu untersuchen. Die Untersuchungen wurden an den Druckbehaelterstaehlen 10MnMoNi5-5 und 17MoV8-4 durchgefuehrt. Die Versuche wurden an CT-25-Proben durchgefuehrt. Die Autoren kommen zum Schluss, dass der WPS-Effekt mit einer staerkeren Energiedissipation in der vorgeschaedigten Prozesszone vor der Rissspitze, unterstuetzt durch eigenspannungsbedingtes Rissschliessen, erklaert werden kann. (orig./MM)

  16. The quantity does it? The EEG 2017 and the consequences for the German energy transition; Menge macht's? Das EEG 2017 und die Folgen fuer die deutsche Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meya, Jasper N.; Neetzow, Paul [Oldenburg Univ. (Germany); Humboldt Univ., Berlin (Germany); Neubauer, Linda; Pechan, Anna [Oldenburg Univ. (Germany)

    2016-11-15

    The Renewable Energy Sources Act (EEG) has so far been the driving force behind German energy transition and has found many imitators internationally as an effective funding instrument. With the reform of the EEG, which was approved by the Federal Government, the promotion of renewable energies (EE) was shifted from the current price to a quantity control. The present analysis of the impact of the switch to cost-efficiency, the diversity of actors, the achievement of the EE production targets and network consistency shows that the efficiency advantages of tendering may be reduced by higher transaction costs and regional expansion ambitions dampened. The tendered quantities are not sufficient for the long term to increase EE share to the targeted level. It is also doubtful whether a grid-compatible EE expansion is achieved. [German] Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) war bislang der Motor der deutschen Energiewende und hat als effektives Foerderinstrument international viele Nachahmer gefunden. Mit der von der Bundesregierung beschlossenen Reform des EEG wird die Foerderung der erneuerbaren Energien (EE) von der bisherigen Preis- auf eine Mengensteuerung umgestellt. Die vorliegende Analyse der Auswirkungen der Umstellung auf Kosteneffizienz, Akteursvielfalt, Erreichen der EE-Erzeugungsziele und Netzkonformitaet zeigt, dass die Effizienzvorteile der Ausschreibungen ggf. durch hoehere Transaktionskosten verringert und regionale Ausbauambitionen gedaempft werden. Die ausgeschriebenen Mengen reichen langfristig nicht aus, um den EE-Anteil zielkonform zu erhoehen. Es ist zudem fraglich, ob ein netzkonformer EE-Ausbau erreicht wird.

  17. Mining in Germany, still an important industry.. Mining authorities in transition; Bergbau in Deutschland - noch immer ein wichtiger Wirtschaftszweig.. Die Bergbehoerden im Wandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, R. [Saechsischen Oberbergamt, Freiberg (Germany)

    2004-03-01

    The German mining industry underwent a period of transition in the past two decades. Metal ore mining has been abandoned, coal mining has been reduced to fewer mines receiving and fewer funds, and potassium and salt mining were concentrated in order to maintain their position as third biggest producer in the world. Brown coal mining has been able to cope with the pressure put on it by the Reimbursement Act and is still number one in the world. The German reunification entailed the biggest land reclamation projects ever in abandoned East German mining areas as well as private investments in the world's most modern thermal power plants. [German] Der deutsche Bergbau hat in den letzten 20 Jahren einen starken Wandel durchgemacht. Metallerzbergbau ist heute Geschichte, der Steinkohlenbergbau ist auf erheblich weniger Schachtanlagen mit erheblich geringeren Subventionen konzentriert worden, der Kali- und der Steinsalzbergbau haben ebenfalls durch Konzentrationsprozesse ihre Position als jeweils drittgroesster Produzent der Welt behauptet. Der Braunkohlenbergbau hat scheinbar ohne aeusserlich erkennbaren Schaden den ungeheueren Anpassungsdruck durch das Energieeinspeisungsgesetz ueberstanden und ist weiterhin die Nummer eins im Weltmassstab. Die Wiedervereinigung hat fuer den auf Autarkie ausgelegten Bergbau im frueheren Ostblock erhebliche Auswirkungen gehabt und fuer die oeffentlichen Haende die wahrscheinlich groessten Sanierungsprojekte der Welt zur Folge gehabt, aber auch Investitionen der Privatwirtschaft in die modernsten Waermekraftwerke der Welt. (orig.)

  18. Myokardinfarkt und Beta-Blocker

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stühlinger H-G

    2003-01-01

    Full Text Available Im Rahmen eines akuten koronaren Syndroms (akuter Herzinfarkt, Angina pectoris kommt es, aufgrund eines Ungleichgewichtes zwischen Angebot und Bedarf, zu einem akuten Mangel an Sauerstoff im Herzmuskel. Ursache ist eine reduzierte Sauerstoffzufuhr durch verengte bzw. verschlossene Gefäße. Bis zur Behebung der Ursache vergehen oft mehrere Stunden. In dieser Phase muß - durch Verminderung des Sauerstoffbedarfs im Herzmuskel - eine Verlangsamung der Nekroseentwicklung erreicht werden. Das Ausmaß der Nekrose wird reduziert, somit die für die Langzeitprognose wichtige Linksventrikelfunktion verbessert. Eine Verminderung des Sauerstoffbedarfs erreicht man durch kontrollierte Frequenzsenkung mittels intravenöser Beta-Blockade. In optimaler Weise wird diese Methode durch die Anwendung eines kardioselektiven Beta-Blockers mit kurzer Halbwertszeit durchgeführt. Beta-Blocker haben nicht nur auf die Nekroseentwicklung, sondern auch auf die Inzidenz von Rhythmusstörungen - besonders in der Akutphase - Auswirkungen. Vor allem die mit dieser therapeutischen Maßnahme verbundene Reduktion von Kammerflimmern ist von großer Bedeutung.

  19. Allmähliche Transformation oder plötzlicher Wandel: Historische Betrachtungen zu Massenmigrationen und Menschenleben

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dirk Hoerder

    2012-05-01

    Full Text Available Sowohl die Migration als auch die Einstellungen dazu sind historisch tief verwurzelt. Wenn die aktuellen Wanderungsbewegungen und die von Derivatehändlern im Herbst 2008 verursachte Wirtschaftskrise als „neu und historisch beispiellos“ bezeichnet werden, wird über die Auswirkungen von Mustern der Vergangenheit auf die Gegenwart hinweggesehen und somit verhindert, dass Erkenntnisse über Kontinuitäten und Vergleiche gewonnen werden. Nicht die Migranten werden „entwurzelt“, wie bisweilen behauptet wird, sondern dem historischen Gedächtnis werden gezielt seine Wurzeln entzogen. Der vorliegende Beitrag geht zunächst auf die verschiedenen Probleme der heutigen Migrationsdebatten und die Historisierung der Perspektiven ein. Die einwandererfeindlichen Zuschreibungen, Stigmata und Ideologien werden kritisiert. Sodann werden die Daten präsentiert und die geographischen Dimensionen der Migrantenwege im Kontext der translokalen, transregionalen, transnationalen und globalen Vernetzung besprochen. Ein integrativer Ansatz im Sinne transkultureller Gesellschaftswissenschaften wird vorgeschlagen. Schließlich geht der Beitrag auf das Handeln (agency von Migranten ein, wobei die „Viktimisierungs”-Ansätze kritisiert werden und argumentiert wird, dass Andersartigkeit eine Ressource ist, aber auch eine Angriffsfläche für Ausbeutung bietet. Geldüberweisungen werden als Beispiel für die Schnittpunkte zwischen dem Handeln von Migranten und staatlichen Bedürfnissen angeführt. In der Schlussfolgerung wird die Gegenwart kurz in den Kontext der globalen Ungleichheiten, des wirtschaftlichen Aspekts und der Einwandererfeindlichkeit sowie des ideologischen national-essentialistischen Aspekts gesetzt.

  20. Papers of the spring meeting of DGMK Section ``Prospecting and Winning``, Celle, April 27/28, 1998; Vortraege der Fruehjahrstagung des DGMK-Fachbereichs `Aufsuchung und Gewinnung` am 27. und 28. April 1998 in Celle. Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-12-31

    Papers on various aspects of ``Prospecting and and Extraction`` were presented: Fracsimulation of natural gas drillings in red beds; transport of methane in deep gas wells; increasing the capacities of natural gas processing plants; planning, construction and commissioning of crude oil drilling in the North Sea; new drilling technologies. Further topics: impact of international and European standardisation on the German oil- and gas industries; reinjection performance of iron-containing thermal water in geothermal drillings; geological, geophysical and geochemical aspects of oil- and gas extraction. Abstracts of 32 papers were prepared for the Energy Data Base. [Deutsch] Unter dem Thema ``Aufsuchung und Gewinnung`` werden Vortraege zu folgenden Themen praesentiert: Fracsimulation von Erdgasbohrungen im Rotliegenden, Methantransport in tiefliegenden Gaslagerstaetten, Kapazitaetsteigerungen in Ergasaufbereitungsanlagen, Planung, Errichtung sowie Inbetriebnahme von Untertagegasspeichern, Komplettierung und Inproduktionssetzung von Erdoelbohrungen in der Nordsee, neue Methoden in der Bohrtechnologie. Weitere Topics sind die Auswirkungen der internationalen und europaeischen Normung auf die deutsche Erdoel-und Erdgasindustrie sowie das Reinjektionsverhalten von eisenhaltigen Thermalwaessern bei geothermalen Bohrungen. Ausserdem betreffen einige Beitraege geologische, geochemische und geophysikalische Aspekte in der Erdoel-und Erdgasfoerderung. Fuer die Datenbank Energy wurden 32 Beitraege einzeln aufgenommen.

  1. Effects of oxygen on the re-injection characteristics of thermal water with high salinity and a high iron content; Zum Einfluss von Sauerstoff auf das Reinjektionsverhalten hochsalinarer, eisenhaltiger Thermalwaesser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martin, M.; Koeckritz, V. [TU BA Freiberg (Germany). Inst. fuer Bohrtechnnik und Fluidbergbau; Seibt, A. [GeoForschungsZentrum PB 4.4, Neubrandenburg (Germany)

    1998-12-31

    For reasons of environmental protection and in order to maintain a constant pressure level, hydrogeothermal water must be re-injected into the reservoir after use. However, human interception in the natural fluid/rock system will change the thermodynamic parameters and also the pH and redox potential. This may cause interactions between bedrock, underground water, and the re-injected fluid and have negatives effects on injectivity. Research is going on in this field on the basis of the experience gained in geothermal heating stations in north eastern Germany. (orig.) [Deutsch] Bei einer energetischen und/oder stofflichen Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen muessen die Waesser aus Gruenden des Umweltschutzes und der Druckerhaltung im Speicher wieder in das Reservoir verbracht werden. Durch den Eingriff in das natuerliche System Fluid/Gestein werden nicht nur thermodynamische Zustandsgroessen veraendert, sondern es sind auch pH- und Redoxpotentialaenderungen z.B. durch Gasentloesungen zu erwarten. Dies kann beim Reinjizieren zu Wechselwirkungen zwischen dem Speichergestein, dem Schichtwasser und dem injizierten Fluid fuehren, was negative Auswirkungen auf die Injektivitaetsentwicklung haben kann. Eine geeignete Methode zur Aufklaerung von Einzeleffekten und zur Abschaetzung von chemischen Wechselwirkungen stellen Kerndurchstroemungsversuche dar. Ausgangspunkt der Untersuchungen sind die Erfahrungen aus dem Betrieb Geothermischer Heizzentralen Nordostdeutschlands. (orig.)

  2. The future of bioenergy; Die Zukunft der Bioenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    This volume contains the following five contributions: 1. The impact of the governmental biogas production on agricultural rents in Germany. An econometric study (Hendrik Garvert); 2. Biogas as price drivers on the land and rental market? An Empirical Analysis (Uwe Latacz-Lohmann); 3. Analysis of comparative advantage of bioenergy in electricity and heat production. Greenhouse gas abatement and mitigation costs in Brandenburg (Lukas Scholz); 4. Flexibility potential of biogas and biomethane CHP in the investment portfolio (Matthias Edel); 5. Legal possibilities and limitations of a reform of the system for the promotion of bioenergy (Jose Martinez). [German] Dieser Band enthaelt folgende fuenf Themenbeitraege: 1. Die Auswirkungen der staatlichen Biogasfoerderung auf landwirtschaftliche Pachtpreise in Deutschland. Eine oekonometrische Untersuchung (Hendrik Garvert); 2. Biogas als Preistreiber am Bodenmarkt und Pachtmarkt? Eine empirische Analyse (Uwe Latacz-Lohmann); 3. Analyse komparativer Kostenvorteile von Bioenergielinien in der Strom- und Waermeproduktion Treibhausgasvermeidung und Vermeidungskosten in Brandenburg (Lukas Scholz); 4. Flexibilisierungspotenzial von Biogas- und Biomethan-BHKWs im Anlagenbestand (Matthias Edel); 5. Rechtliche Moeglichkeiten und Grenzen einer Reform des Systems zur Foerderung der Bioenergie (Jose Martinez).

  3. Physical and thermal waste utilisation in industrial high-temperature processes; Stoffliche und thermische Verwertung von Abfaellen in industriellen Hochtemperaturprozessen. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leithner, R. [ed.

    1998-09-01

    This year`s DVV Colloquium, the eleventh of its kind, was dedicated to ``Physical and thermal waste utilisation in industrial high-temperature processes``, a topic of growing importance in our time. The three old principles of Disperse, Bury, and Forget having been found inexpedient, there is now a growing interest in the three new principles of Avoid, Reduce, and Utilise. The colloquium saw a scientific discussion on physical and thermal waste utilisation in high-temperature processes. Proposals were made for the solution of specific problems, and the economic implications and impact of these solutions on products and the environment were elucidated. [Deutsch] Das diesjaehrige 11. DVV-Kolloquium mit dem Thema: `Stoffliche und thermische Verwertung von Abfaellen in industriellen Hochtemperaturprozessen`, behandelt einen Themenkomplex, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Nachdem sich die drei alten Prinzipien Verteilen, Vergraben, Vergessen als unzweckmaessig herausgestellt haben, gewinnen die drei neuen Prinzipien Vermeiden, Vermindern, Verwerten immer groessere Bedeutung. Stoffliche und thermische Verwertung in industriellen Hochtemperaturprozessen werden in diesem Kolloquium wissenschaftlich diskutiert und Loesungsvorschlaege und deren wirtschaftliche Implikationen und deren Auswirkungen auf die Produkte und die Umwelt beleuchtet. (orig.)

  4. Therapie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen: Immunsuppressiva, Anti-TNFs und Neues

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Koch RO

    2014-01-01

    Full Text Available Die Einführung von Biologika in die Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen hat zu einer wesentlichen Änderung der Behandlungsstrategien geführt. Während sich die Therapie früher vor allem auf die Behandlung eines akuten Schubes konzentrierte und der Verbesserung der Symptomatik diente, steht heute das Verhindern von irreversiblen Schäden der Darmwand und damit eine Verbesserung der Prognose der Erkrankung im Vordergrund. Durch den Einsatz von Immunsuppressiva und Biologika lässt sich häufig eine Mukosaheilung und folglich eine Reduktion von Operationen und Krankenhausaufenthalten erreichen. Dennoch werden Biologika nach wie vor oft eher zurückhaltend eingesetzt. Die häufigsten Gründe hierfür sind die hohen Behandlungskosten und die Unsicherheit über die langfristigen Auswirkungen dieser Therapieformen. Die größte Herausforderung heute ist, jene Gruppe von Patienten zu identifizieren, welche von einer frühen und intensivierten Therapie profitiert und deren Krankheitsverlauf sich dadurch positiv beeinflussen lässt.

  5. Webbasierte Schwachstellenanalyse an landwirtschaftlichen Biogasanlagen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mathias Effenberger

    2014-04-01

    Full Text Available Eine suboptimale Dimensionierung oder ein ineffizienter Betrieb landwirtschaftlicher Biogasanlagen haben negative Umweltwirkungen und eine mangelhafte Wirtschaftlichkeit zur Folge. Wir stellen hier eine Bewertungsmethode vor, mit der eine betriebsindividuelle Schwachstellenanalyse und eine vergleichende Bewertung von Biogasanlagen möglich werden. Die Methode kombiniert Elemente aus Fuzzy-Sets und Expertensystemen, um Biogasanlagen hinsichtlich verschiedener Kriterien zu bewerten. Die Bewertungsergebnisse für einzelne Anlagen und die Rangfolge in einem Anlagenvergleich sind hierbei unabhängig von der jeweiligen Stichprobe, da die einzelnen Kriterien auf Basis des Standes von Wissenschaft und Technik bewertet werden. Um den Bewertungsalgorithmus einem breiteren Nutzerkreis verfügbar zu machen, wurde die Web-Anwendung „Biogas Doc“ entwickelt, mit welcher die erforderlichen Informationen zur Anlagenkonfiguration sowie die Daten zum Betriebsergebnis der Biogasanlage strukturiert erfasst und dargestellt werden können. Mit der Anwendung kann der Nutzer prinzipiell auch die Auswirkungen von Repowering-Maßnahmen oder Änderungen bei den Einsatzstoffen auf wichtige Leistungskennwerte der Biogasanlage simulieren und damit zuverlässiger planen.

  6. Marketing of renewable energies. Foundations, business models, case studies; Marketing Erneuerbarer Energien. Grundlagen, Geschaeftsmodelle, Fallbeispiele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbes, Carsten [HfWU Nuertingen-Geislingen, Nuertingen (Germany); Friege, Christian (ed.)

    2015-07-01

    How to market green electricity or biomethane? What is the right price for renewable energy and how do you design the optimal use of social media? What impact have the EEG or electromobility to the Green Power Marketing? Does direct marketing works or is online marketing the guarantee of success? Answers to these and many other basic questions provides the band with contributions from leading scientists and renowned practitioners. For the first time they describe in a structured form the basics of marketing of renewable energies, provide an introduction to the legal and market-based features and present new business models. The book is based on the latest research results, treats all questions of marketing issues important for practitioners, provides case studies and specific recommendations. [German] Wie vermarktet man Oekostrom oder Biomethan? Was ist der richtige Preis fuer Erneuerbare Energien und wie gestaltet man den optimalen Einsatz von Social Media? Welche Auswirkungen haben das EEG oder die Elektromobilitaet auf das Gruenstrom-Marketing? Funktioniert Direktvertrieb oder ist Online-Marketing der Erfolgsgarant? Antworten auf diese und viele weitere grundlegende Fragen liefert dieser Band mit Beitraegen fuehrender Wissenschaftler und renommierter Praktiker. Erstmals beschreiben sie hier in strukturierter Form die Grundlagen der Vermarktung von Erneuerbaren Energien, fuehren in die gesetzlichen und marktlichen Besonderheiten ein und stellen neue Geschaeftsmodelle vor. Das Buch fusst auf aktuellen Forschungsergebnissen, behandelt saemtliche fuer Praktiker wichtige Fragen der Vermarktung, liefert Fallbeispiele und konkrete Empfehlungen.

  7. Fine particulate emissions of internal combustion engines; Feinpartikel-Emissionen von Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, A. [TTM Technik Thermische Maschinen, Niederrohrdorf (Switzerland)

    2000-06-01

    The contribution presents data on particulate emissions of road vehicles, e.g. emission factors, scattering ranges, grain sizes, constituents. Spark ignition engines, diesel engines, four-stroke gas engines and two-stroke spark ignition engines are considered. Abrasion of brakes and tyres is mentioned as well as the effects on human lungs. Standardisation efforts so far are mentioned in the contribution. [German] Im Beitrag wird zunaechst der Begriff 'Feinpartikel' definiert. Das heisst, wie fein sind die Feinpartikel, welche Eigenschaften sie haben und warum sie im vorliegenden Zusammenhang von zunehmender Bedeutung sind. Partikel treten entsprechend ihrem Entstehungsprozess bevorzugt in drei Bereichen auf. Man spricht haeufig von drei-modalen-Verteilung: Nuklei-Modus, Akkumulations-Modus, Grobpartikel. Im Beitrag werden Zahlenwertangaben ueber die Partikelemissionen des Strassenverkehrs gemacht, etwa wie: Emissionsfaktoren, Streubereiche, Korngroessen und Inhaltsstoffe. Betrachtet werden die Motorentypen: Otto-, Diesel- und Otto-Gasmotor (Viertakter), sowie Zweitakt-Ottomotoren. Darueber hinaus werden Brems- und Reifenabriebe sowie Partikel aus Kupplungsverschleiss detailliert angesprochen. Der Mechanismus der Auswirkungen auf die menschliche Lunge wird ausfuehrlich erklaert. Erste Ansaetze zur Standardisierung der Feinpartikelemission haben sich mit Ruecksicht auf die gesundheitlichen Wirkungen bereits entwickelt und werden im Beitrag erwaehnt. (AFK)

  8. Energy in modern times. Contemporary historical perspectives; Energie in der modernen Gesellschaft. Zeithistorische Perspektiven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehrhardt, Hendrik [Jena Univ. (Germany); Kroll, Thomas (eds.) [Jena Univ. (Germany). Westeuropaeische Geschichte

    2012-07-01

    Since the oil crisis of 1973 and the economic growth crises of the 1980ies, the topical role of the energy supply problem has been undisputed. The book discusses aspects of contemporary energy research. The focus is on how the concept of energy in Western Europe has changed since the 1970ies, and how this change affected the power industry and the use of power in modern society. The book covers changes in political and cultural concepts, problems of power generation and utilisation, and the influence of economic and ecological processes on the policy of the German government. [German] Die Gegenwartsbedeutung der Energiefrage liegt seit der Oelkrise von 1973 und den Wachstumskrisen der 1980er Jahre auf der Hand. Die Beitraege dieses Bandes schlagen erstmals Schneisen in das Feld der zeithistorischen Energieforschung. Im Mittelpunkt ihrer Analyse stehen die Fragen, wie sich die Auffassung von Energie seit den 1970er Jahren im westlichen Europa veraenderte und welche Auswirkungen dieser Wandel auf die Energiewirtschaft und auf den Umgang mit Energie in der Gesellschaft hatte. Der inhaltliche Bogen dieses Bandes spannt sich vom Wandel der politischen und kulturellen Konzepte, ueber die Problematik der Erzeugung und Nutzung von Energie bis hin zum Einfluss der oekonomischen und oekologischen Prozesse auf die Politik der Bundesrepublik.

  9. Überwindung von Raum und Zeit? Kulturhistorische Anmerkungen zur Virtualität der Telekommunikation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Holtorf

    2010-10-01

    Full Text Available In der Mitte des 19. Jahrhunderts verbreitete sich die elektrische Telegrafie von Europa aus über große Teile der Welt. Das erste Unterseekabel durch den Atlantik wurde im August 1858 verlegt. Die Geschichte seiner Herstellung, Verlegung und Nutzung zeigt, dass Raum und Zeit durch die neuen Telekommunikationsmittel nicht überwunden, sondern stärker als zuvor vermessen und reguliert wurden. Die dafür entwickelten Wissenschaften wie die Ozeanografie und die Elektrophysik haben die moderne Welt mitgeprägt.Die Hoffnung von heutigen Ingenieuren und Medientheoretikern, mit dem Internet eine virtuelle Realität erzeugen bzw. beschreiben zu können, erscheint aus dieser kulturhistorischen Sicht unangebracht. Die Materialität der Kommunikation auf Distanz zeigt vielmehr, dass es sich um einen epistemologischen Umbau handelt, in dem Raum und Zeit durch eine Sekunden schnelle und globale Kommunikationsmöglichkeit keineswegs an Bedeutung verloren haben. Es scheint eher so sein, dass die Auswirkungen der Konstruktion von Seekabeln auf Wissenschaft und Technik historisch in vieler Hinsicht weit reichender waren als die tatsächlich erzielten Kommunikationseffekte.

  10. Die Umstrukturierung des Ingenieurberufs und die Mobilisierung der Frauen als Ressource im Systemwettstreit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Behrens

    2005-11-01

    Full Text Available Karin Zachmann geht in ihrer Habilitationsschrift, die Ansätze der Technik- und der Geschlechtergeschichte sowie der neueren DDR-Forschung aufgreift, den Auseinandersetzungen zwischen technischer und politischer Elite um einen grundlegenden Umbau des Ingenieurberufs in der SBZ/DDR nach. Sie untersucht für den Zeitraum von 1945 bis zum 1971 erfolgten Machtwechsel von Ulbricht zu Honecker, wie die politische Elite ihren Anspruch auf eine umfassende Verfügbarkeit technischen Wissens geltend machte und welche Auswirkungen dieses auf das berufliche Selbstverständnis der technischen Experten hatte. Dabei stehen die Feminisierungsprozesse und die Verschiebungen in der geschlechtlichen Codierung des Ingenieurberufs, die mit einer verstärkten Mobilisierung von Frauen für technische Berufe einhergingen, im Zentrum. Die auf einer breiten Quellengrundlage basierende Studie gibt nicht nur Aufschluss über die Frage nach den Handlungsspielräumen der technischen Experten in der DDR, sondern stellt zudem einen wichtigen Beitrag zur „Dekonstruktion der staatssozialistischen Geschlechterordnung“ dar.

  11. Wind power plants. Does infrasound affect the human health? 4. upd. ed.; Windenergieanlagen. Beeintraechtigt Infraschall die Gesundheit?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leitschuh, Stephan; Bleckmann, Friederike; Eberle, Georg; Fichtner, Johann (comps.)

    2014-11-15

    The sounds of infrasound are so deep that people do not perceive it normally. Only when the level (volume) is very high, we can hear or feel infrasound. Scientific studies suggest that infrasound can have consequences only when people can hear him. The infrasound noise generated by wind turbines are in the usual distances to residential areas below the hearing and perception limits. Therefore, at the current state of science wind turbines have no adverse effects on the well-being and human health. [German] Bei Infraschall handelt es sich um Toene, die so tief sind, dass Menschen sie normalerweise nicht wahrnehmen. Nur wenn der Pegel (also quasi die Lautstaerke) sehr hoch ist, koennen wir Infraschall hoeren oder spueren. Wissenschaftliche Studien legen nahe, dass Infraschall nur dann Folgen haben kann, wenn Menschen ihn hoeren koennen. Die von Windenergieanlagen erzeugten Infraschallpegel liegen in ueblichen Abstaenden zur Wohnbebauung jedoch deutlich unterhalb der Hoer - und Wahrnehmungsgrenzen. Daher haben nach heutigem Stand der Wissenschaft Windenergieanlagen keine schaedlichen Auswirkungen fuer das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen.

  12. Financial plans for thermal waste treatment plants; Finanzierungsmodelle fuer thermische Abfallbehandlungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soehndel, B. [Zweckverband Restmuellheizkraftwerk, Boeblingen (Germany); Faulstich, M. [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Wasserguete- und Abfallwirtschaft

    1998-09-01

    There are various financing and organisation models in use at German waste treatment plants. These models have an influence on capital costs as well as on operating costs. The great variety of existing models, which is not only found in theory but also in practice, is a sure indication that there is no universal solution at present but that models always have to be adapted to the current conditions governing the plant in question (e.g., tax law amendments). In view of the great complexity of this subject the following deliberations will be restricted to only the best-known types of financing model. [Deutsch] Fuer den Betrieb von Abfallbehandlungsanlagen gibt es bundesweit verschiedene Organisations- und Finanzierungsmodelle. Diese Modelle haben Auswirkungen auf die Kapitalkosten und die Betriebskosten. Die Vielfalt der nicht nur theoretisch moeglichen, sondern auch der in der Praxis existierenden Modelle ist mit Sicherheit ein Hinweis, dass derzeit keine universelle Loesung moeglich ist, sondern diese immer den aktuellen und spezifischen Verhaeltnissen (z.B. Steuerrechtsaenderung u.a.) angepasst werden muss. Auf Grund der Komplexibilitaet beschraenken sich die nachfolgenden Ausfuehrungen ausschliesslich auf die bekanntesten Formen der Finanzierungsmodelle. (orig./SR)

  13. Endocrine-disrupting environmental chemicals - hazards to man and animal; Hormonell wirksame Umweltchemikalien - Gefahr fuer Mensch und Tier? Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 12

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Behling, G.; Koller, U.; Klemmer, A.; Haury, H.J. [comps.

    1998-08-01

    The spectrum of problems relating to endocrine-disrupting environmental chemicals was presented by competent experts from public authorities and scientific institutions. The lecturers described the current stage and future tasks of research. Their lectures focused on effects of hormone-like substances on humans and animals and an assessment of risk factors on the basis of data from scientific tests and current environmental exposure. There was also a contribution presenting the chemical industry`s view of the matter. [Deutsch] Kompetente Sachverstaendige aus Behoerden und wissenschaftlichen Einrichtungen stellten das Themenspektrum vor, fuehrten in den Forschungsstand ein und zeigten den Forschungsbedarf auf. Der Schwerpunkt lag in der Darstellung der der Auswirkungen hormonell wirksamer Substanzen, wie z.B. DDT, Dioxinen und PCBs, auf Mensch und Tier sowie in der Abschaetzung der Risikofaktoren anhand der bekannten Daten aus wissenschaftlichen Tests sowie der aktuellen Exposition in der Umwelt. Mit einem Beitrag der chemischen Industrie wurde auch deren Einschaetzung der Umweltproblematik aufgezeigt. (orig./MG) m9

  14. The Institute for Surveying, Mine Subsidence and Geophysics in the Mining Industry at Rhineland-Westphalia Technological University, Aachen (IfM); Das Institut fuer Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau der RWTH Aachen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Preusse, A.; Herzog, C. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl und Inst. fuer Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau

    2001-12-13

    In its history dating back more than 100 years the Institute for Surveying has continuously changed and expanded its activities in research and teaching. Starting from the core competences of surveying (survey/geotechnical measurements, working of deposits, mine subsidence, geodata management/cartography and approval procedures) the IfM now undertakes teaching and research not only in the conventional raw materials sector, but also to an increasing extent in other fields. Current research projects deal inter alia with renewable forms of energy related to deposits (geothermal energy, methane gas) or investigate soil movements (advance calculation and monitoring) as well as the effects and risks of abandoned workings. Varied lectures and international trips impart a wide technical knowledge and prepare the graduates for an interesting and still promising career. (orig.) [German] In seiner ueber 100jaehrigen Geschichte hat das Institut fuer Markscheidewesen (IfM) sein Leistungsangebot in Forschung und Lehre kontinuierlich veraendert, beziehungsweise vergroessert. Ausgehend von den markscheiderischen Kernkompetenzen (markscheiderisch/geotechnische Vermessung, Lagerstaettenbearbeitung, Bergschadenkunde, Geodatenmanagement/Kartographie und Genehmigungsverfahren) lehrt und forscht das IfM heute nicht nur im klassischen Rohstoffsektor, sondern in zunehmendem Mass auch darueber hinaus. Aktuelle Forschungsprojekte befassen sich unter anderem mit erneuerbaren Energien mit Lagerstaettenbezug (Geothermie, Grubengas) oder untersuchen Bodenbewegungen (Vorausberechnung und Ueberwachung) sowie Auswirkungen und Risiken des Altbergbaus. Abwechslungsreiche Vorlesungen und internationale Exkursionen vermitteln ein breites Fachwissen und bereiten die Absolventen auf eine interessante und nach wie vor zukunftstraechtige Taetigkeit vor. (orig.)

  15. Possibilities to improve the down grade performance of trucks by applying a decompression valve engine brake; Moeglichkeiten zur Verbesserung des Gefaellefahrverhaltens von Nutzfahrzeugen unter Verwendung einer Dekompressionsventil-Motorbremse (DVB)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, T. [Mercedes-Benz AG, Stuttgart (Germany); Holloh, K.D. [Mercedes-Benz AG, Stuttgart (Germany); Fleckenstein, G. [Mercedes-Benz AG, Stuttgart (Germany); Juergens, R. [Mercedes-Benz AG, Stuttgart (Germany)

    1995-12-31

    After Mercedes-Benz developed the constant choke engine brake and started serial production in 1989, further possibilities to increase the engine brake performance have been investigated. A considerable improvement has been achieved due to the fact that the decompression valve is not kept constantly open during the whole operating cycle (constant choke) but is only opened shortly before the upper dead centre until approx. 90.. 120 C after the upper dead centre of the crankshaft in order to release the compressed air from the combustion chamber (pulsed decompression valve). The hydraulic operating system is described, and the achieved engine brake performance is compared with other engine brake systems. The effects on the down grade performance of trucks are described and compared with other permanent braking systems. (orig.) [Deutsch] Nachdem bei Mercedes-Benz die Konstantdrossel-Motorbremse entwickelt und 1989 in die Serie eingefuehrt worden ist, wurde nach weiteren Moeglichkeiten zur Steigerung der Motorbremsleistung gesucht. Eine wesentliche Steigerung wurde dadurch erreicht, dass das Dekompressionsventil nicht mehr waehrend des gesamten Arbeitsspiels konstant offen gehalten wird (Konstantdrossel), sondern nur noch von kurz vor bis ca. 90... 120 C Kurbelwelle nach Komppressions-OT zum Abblasen der verdichteten Luft aus dem Brennraum geoeffnet wird (getaktetes Dekompressionsventil). Das hydraulische Betaetigungssystem wird im folgenden beschrieben. Die hiermit erreichten Motorbremsleistungen im Vergleich zu anderen Motorbremssystemen werden gezeigt. Die Auswirkungen auf das Gefaellefahrverhalten von Nutzfahrzeugen im Vergleich zu anderen Dauerbremssystemen werden dargestellt. (orig.)

  16. Long term program phototronics for evaluation and development of innovative technologies in the field of amorphous silicon. Final report; Langfrist-F und E-Programm Phototronics zur Evaluierung und Entwicklung innovativer Technologien im Bereich des amorphen Siliziums. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruebel, H.; Schade, H.; Lechner, P.; Frammelsberger, W.; Psyk, W.; Geyer, R.

    1997-06-01

    The program objective aims at complementing the PST pilot program by developing advanced innovative technologies for large-area solar modules. These include process developments for PECVD, materials, and cell and module fabrication based on p-i-n single cells and p-i-n/p-i-n tandem cells. The cell design relies on the individual layer materials, as well as on the interfaces between these materials, and the development of additional buffer and bandgap grading layers. To date, the best stabilized module efficiency, obtained in pilot production, has reached 6.7% with respect to an aperture area of 5445 cm{sup 2}. (orig.) [Deutsch] Das Programm zielte darauf ab, in Ergaenzung und Zuarbeit zu dem PST-Pilotprogramm weiterfuehrende innovative technologische Konzepte fuer die Herstellung grossflaechiger Solarmodule zu bearbeiten. Es umfasst die Aufgabenstellungen PECVD-Abscheideprozessentwicklung, Material- und Device-Entwicklung sowie Modulentwicklung. Ausgangspunkte sind die a-Si-Einzel- oder Einfachzelle mit p-i-n-Struktur und deren Konstituenten (Einzelschichten), der naechste Schritt ist die Entwicklung einer a-Si-/a-Si-Tandemzelle. Dabei ist bei allen Entwicklungsschritten wichtig, die jeweiligen Materialeigenschaften in der Zelle zu `testen` (zu pruefen) und die Auswirkungen von Grenzflaechen und Zwischenschichten (Interfaces und Interlayers) bzw. Uebergaengen zu beachten. Das beste, mit einem fertigungsrelevanten Prozess hergestellte Modul, erreicht einen stabilisierten Wirkungsgrad (extrapoliert) von 6.7% (Apertur: 5445 cm{sup 2}). (orig.)

  17. Investigations thermal-hygral suitability of vacuum insulation panels for reinstatement of buildings from the 19th century in Vienna; Untersuchungen zur thermisch-hygrischen Eignung von Vakuumdaemmplatten zur Sanierung von Gebaeuden der Wiener Gruenderzeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Korjenic, A. [Technische Univ., Vienna (Austria). Abt. Bauphysik; Dreyer, J. [Technische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Baustofflehre, Bauphysik und Brandschutz, Abt. Bauphysik

    2003-12-01

    The necessity for efficient, as well as room-saving insulation materials is felt especially in renovation projects with limited available space. With renovations in particular, the space is often either too expensive or simply not available to meet the current thermal insulation standards. With the vacuum insulation panels (VIP), an insulation product is now available with a high thermal insulation level in form of very thin panels. The application of the new vacuum insulation in old-building renovation as well as the effect on the heat- and moisture behaviour of built in components was examined and analyzed. The thermal-hygric behaviour of vacuum insulated walls, the effect of heat bridges and the influence of the climate data were investigated. As specific object for application of the vacuum insulation was chosen a typical Viennese ''Gruenderzeit''-house. (orig.) [German] In der Baupraxis existiert fuer die Gebaeudesanierung ein Bedarf nach effizienten Daemmaterialien, die nur einen geringen Platzbedarf haben. Der fuer Daemmungen zur Verfuegung stehende Raum wird fuer Nutzungszwecke benoetigt bzw. ist nicht vorhanden. Mit den seit einiger Zeit fuer den Baumarkt entwickelten Vakuumdaemmplatten steht nun ein Daemmstoff mit hohen Daemmeigenschaften in Form von sehr duennen Platten zur Verfuegung. Die Anwendung von Vakuumdaemmung im Sanierungsbereich und ihre Auswirkungen auf den Waerme- und Feuchtedurchgang in Bauteilen und das Raumklima wurden untersucht an mit Vakuumdaemmung sanierten typischen Gruenderzeitgebaeuden in Wien. (orig.)

  18. Investigation of dynamic load changes of a combined cycle power plant with circulating pressurized fluidized bed using a simulation model; Untersuchungen zum dynamischen Lastaenderungsverhalten eines Kombi-Kraftwerks mit zirkulierender Druckwirbelschicht mit Hilfe eines Simulationsmodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bockamp, S.; Krumm, W.

    2001-07-01

    Fluidized bed combustion technology offers high efficient power plants with low emissions using coal, biomass or waste as fuel input. Mathematical models support the optimisation and design of power plants. The mathematical fluidized bed system model developed at the Institut fuer Energietechnik, Universitaet Siegen, allows the simulation of steady state or dynamic process operation behaviour. This model is used for detailed examining of the overall combined cycle power plant and the interactions between the single components gas turbine, furnace and water-/steam cycle. The described simulation model presented in this paper is applied for the determination of the transient operation behaviour of a combined cycle power plant based on pressurized circulating fluidized bed combustion. The effects of a step function load change on the temperature profile, the emissions and on process reaction of water/steam cycle and on gas turbine is analysed and discussed in detail at different component outlets. (orig.) [German] Das Kombi-Kraftwerk mit zirkulierender Druckwirbelschichtfeuerung stellt ein effizientes und emissionsarmes Konzept dar. Neben den wirbelschichtinhaerenten Eigenschaften wie geringerer Schadstoffbildung durch niedrige Feuerraumtemperaturen und der integrierten Schadstoffreduktion durch die Zugabe von Zuschlagstoffen verspricht die druckaufgeladenen Variante aufgrund der hohen Querschnittsbelastung eine kompakte Bauart sowie einen fuer die Verstromung von Kohlen hohen Wirkungsgrad. Kohle kann mit diesem Verfahren direkt innerhalb eines Gasturbinenprozesses genutzt werden. Mit Hilfe der mathematischen Modellbildung koennen die dynamischen Auswirkungen auf das Gesamtsystem Kombi-Kraftwerk untersucht werden. (orig.)

  19. Communal sewage systems. Dimensioning, extension, optimization, cost. 2. tot. new rev. ed.; Kommunale Klaeranlagen. Bemessung, Erweiterung, Optimierung und Kosten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guenthert, F.W.; Reicherter, E.; Gallent, W. [Universitaet der Bundeswehr Muenchen, Neubiberg (Germany). Inst. fuer Wasserwesen; Baumann, P. [Wave GmbH, Stuttgart (Germany); Guender, B. [Berghof Filtrations- und Anlagentechnik GmbH und Co. KG, Eningen (Germany); Kapp, H. [Fachhochschule Biberach - Hochschule fuer Bauwesen und Wirtschaft, Biberach an der Riss (Germany); Mueller, J. [Technische Universitaet, Braunschweig (Germany). Institut fuer Siedlungswasserwirtschaft; Riedl, J. [Wasserwirtschaftsamt Weilheim (Germany); Steinle, E. [Dr. Steinle Ingenieurgesellschaft fuer Abwassertechnik, Weyam (Germany); Strohmeier, A. [Fachhochschule Aachen (Germany)

    2001-07-01

    The book presents practical solutions to current problems encountered in the projecting and construction of sewage systems: Fundamentals of biological sewage treatment, biological processes (activation, immersion disks, submerged fixed bed), further treatment of effluents; Dimensioning of activation systems, alternative processes, extension and optimization of existing sewage treatment systems, simulations and cost of process selection; Further treatment of effluents with phosphorus elimination and filtration systems; Sewage sludge treatment and its effects on waste water treatment and cost. [German] Das Buch bietet praxisnahe Problemloesungen fuer die heute anstehenden Fragestellungen bei Planung und Bau von Abwasserbehandlungsanlagen. In der ersten Auflage Bemessung von kommunalen Klaeranlagen wird sehr ausfuehrlich auf die Grundlagen der biologischen Abwasserreinigung, die verschiedenen Verfahren (Belebungsanlagen, Tropfkoerperanlagen, Anlagen mit getauchtem Festbett) sowie die weitergehende Abwasserreinigung eingegangen. Aufbauend auf diesen Grundlagen enthaelt die vorliegende zweite Auflage die inzwischen weiter entwickelten Bemessungsansaetze fuer das Belebungsverfahren (Belebung und Nachklaerung). Zudem werden Verfahrenspielraeume und Verfahrensalternativen (SBR-Anlagen) fuer den Bau und die Erweiterung und Optimierung von bestehenden Abwasserbehandlungsanlagen aufgezeigt. Grundlagen der Simulation und Ermittlung der anfallenden Kosten zur Bewertung von Verfahrensvarianten sollen dem Anwender helfen, die betrieblich und wirtschaftlich beste Loesung zu finden. Die weitergehende Abwasserbehandlung mit Phosphoreliminaton und Filtrationsanlagen ist in zwei Beitraegen ausfuehrlich dargestellt. Abschliessend wird auf die Klaerschlammbehandlung eingegangen, insbesondere auf ihre Auswirkungen auf die Abwasserbehandlung und deren Kosten. (orig.)

  20. Use of coal and coal exit in Germany from the perspective of the population; Kohlenutzung und Kohleausstieg in Deutschland aus Sicht der Bevoelkerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, Diana; Fischer, Wolfgang; Hake, Juergen-Friedrich [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Energie- und Klimaforschung, Systemforschung und Technologische Entwicklung (IEK-STE)

    2016-06-15

    The objective of the energy policy to reduce greenhouse gas emissions by 2050 up to 80 to 95% compared to 1990, can be achieved only by a substantial decarbonisation of the energy production. For this purpose, in addition to the assessment of the technical and economic effects, information is necessary which views the population has use to coal and coal exit in Germany. Based on the results of a representative panel survey is first identified what citizens know about the use of coal, which attitudes they have and how they value the need for coal power plants. Then the awareness of the topic of coal exit in Germany, the understanding of the respondents, and the attitudes of the population to it will be illustrated. [German] Die Zielsetzung der Energiewende, die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 % gegenueber 1990 zu reduzieren, laesst sich nur durch eine weitgehende Dekarbonisierung der Energieerzeugung erreichen. Hierfuer sind neben der Abschaetzung der technischen und oekonomischen Auswirkungen auch Informationen darueber notwendig, welche Auffassungen die Bevoelkerung zur Kohlenutzung und zum Kohleausstieg in Deutschland hat. Anhand der Ergebnisse einer repraesentativen Panelbefragung wird zunaechst aufgezeigt, was Buergerinnen und Buerger ueber die Kohlenutzung wissen, welche Einstellungen sie dazu haben und wie sie die Notwendigkeit von Kohlekraftwerken bewerten. Anschliessend werden die Bekanntheit des Themas Kohleausstieg in Deutschland, das Verstaendnis der Befragten und die Einstellungen der Bevoelkerung zu diesem beleuchtet.

  1. Unternehmen Österreich? Wirkungsorientierung am Grat zwischen Technokratie und Demokratie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christof Brandtner

    2013-12-01

    Full Text Available Öffentliche Verwaltungen werden zunehmend über Ergebnisse und Wirkungen anstatt traditionell durch Finanz- und Personalmittel gesteuert. Dieser globale Trend spiegelt sich auch in der österreichischen Haushaltsrechtsreform 2013 wider. Transformiert die Ausrichtung anhand der Wirkungen öffentlichen Handelns die Demokratie zum „Unternehmen Österreich“? Die Kritik an betriebswirtschaftlich inspirierten Reformen des öffentlichen Sektors skizziert eine drohende Degeneration der Demokratie hin zu einem postdemokratischen Polit-Spektakel mit technokratischen Herrschaftsverhältnissen. Vor diesem Hintergrund ordnet dieser Beitrag die erfolgten Verwaltungsreformen und ihre spezifische Ausgestaltung in Österreich ein und stellt das Konzept der Wirkungsorientierung vor. Anschließend wird der Begriff „demokratiepolitische Qualität“ mittels eines Analyserasters in sechs Teilbereiche operationalisiert, anhand derer die demokratiepolitischen Implikationen der Wirkungsorientierung kritisch diskutiert werden. Der Beitrag attestiert der Wirkungsorientierung einen teilweisen Bruch mit der Weberianischen Bürokratie und bespricht die mit Rechtsstaat, Entkoppelung und instrumenteller Rationalisierung verbundenen demokratiepolitischen Auswirkungen.

  2. Die Verwendung von fremden Samen im Rahmen der Reproduktionsmedizin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kentenich H

    2007-01-01

    Full Text Available Nach der "Richtlinie über künstliche Befruchtung" der Bundesärztekammer aus dem Jahr 1998 war eine Behandlung mit Spendersamen bei der Behandlung mittels In-vitro-Fertilisation (IVF und intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI auf Antrag möglich, wenn eine Kommission bei der Landesärztekammer dem zugestimmt hatte. Da die grundlegende juristische und psychosoziale Problematik der Verwendung von Spendersamen bei der Insemination und bei der IVF/ICSI-Behandlung gleich ist, hat die Bundesärztekammer in ihren Richtlinien 2006 die Verwendung von fremdem Sperma näher geregelt. Es ergeben sich Auswirkungen für den Samenspender, das Paar und den behandelnden Arzt. Der Arzt muß sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen informieren, der Samenspender und das Paar müssen über alle medizinischen, psychosozialen und rechtlichen Konsequenzen informiert, aufgeklärt und beraten werden. Die Identität des Samenspenders muß dokumentiert werden, damit das Kind später den genetischen Vater auf Wunsch identifizieren kann. Eine Behandlung mit Spendersamen bei der alleinstehenden Frau und dem homosexuellen weiblichen Paar scheint nach den Richtlinien der Bundesärztekammer nicht möglich.

  3. Comparison of the heating-related energy consumption of two apartment buildings with an energy-optimized apartment building; Vergleich der Heizenergieverbraeuche von zwei Mehrfamilienhaeusern mit einem Niedrigenergie-Mehrfamilienhaus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peper, S. [Ottenser Dreieck Wohnungsgenossenschaft e.G., Hamburg (Germany)

    1997-12-01

    In the sector of apartment buildings, knowledge on energy-optimization is being implemented at a slow pace. In Hamburg, an energy-optimized apartment building (MNEH) was erected as a pilot project with grants from the city`s environmental authority and with private funding by the residents. For all energy-related concerns the project was vastly accompanied by the Zentrum fuer Energie, Wasser- und Umwelttechnik (ZEWU) of the Hamburg chamber of trade.- In order to verify the efficacy of energy-saving measures in this sector, the heating energy consumptions of three buildings in Hamburg were compared for the period of a year. Thus, the impact of the different construction of energy-optimized buildings from ``conventional`` buildings is demonstrated. (orig./MSK) [Deutsch] Die Umsetzung der Erkenntnisse zum Niedrigenergiehausbau laeuft, vor allem im Bereich der Mehrfamilienhaeuser, noch sehr schleppend. Ein Pilotprojekt im Sektor Mehrfamilien-Niedrigenergiehaeuser (MNEH) wurde mit Foerdermitteln der Umweltbehoerde Hamburg und Eigenmitteln der Bewohner in Hamburg errichtet. Das Gebaeude wurde energetisch umfangreich vom ZEWU (Zentrum fuer Energie-, Wasser- und Umwelttechnik der Handwerkskammer Hamburg) begleitet. Zur Ueberpruefung der Wirksamkeit von energiesparenden Massnahmen in diesem Bereich wurde der Heizenergieverbrauch von drei Gebaeuden in Hamburg waehrend eines Jahres verglichen. Ziel war es, die Auswirkungen der Niedrigenergiehaus-Bauweise gegenueber der `konventionellen` Bauweise an den verwirklichten Projekten im Mehrfamilienhaus-Bereich aufzuzeigen. (orig./MSK)

  4. Electrosmog. Health hazards, limiting values, consumer protection; 3. ed.; Elektrosmog. Gesundheitsrisiken, Grenzwerte, Verbraucherschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1995-12-31

    The book starts with the physical facts. All definitions and units required for understanding electrosmog are presented and discussed with a view to their practical application. The main part of the book is dedicated to the health hazards of elctrosmog. The present state of knowledge is outlined. Current limiting values are discussed along with their conceptional and political basis. The last part of the book discusses problems of consumber protection. It is shown how everybody can reduce their own exposure to electric and magnetic fields. (orig./MG) [Deutsch] Das Buch beginnt mit den physikalischen Fakten. Alle Begriffe und Einheiten, die zum Verstaendnis von Elektrosmog notwendig sind, werden vorgestellt und in Bezug zur Praxis gebracht. Den weitaus groessten Teil des Buches nehmen die gesundheitlichen Auswirkungen von Elektrosmog ein. Praesentiert wird der aktuelle wissenschaftliche Forschungsstand. Im Kapitel Grenzwerte, diskutiert werden die gueltigen Grenzwerte und ihre konzeptionelle und politische Basis. Der letzte Teil des Buches ist dem Verbraucherschutz gewidmet. Es wird gezeigt, wie man die eigene Belastung durch elektrische und magnetische Felder reduzieren kann. (orig./MG)

  5. Detecting and removing electrosmog. Information and practical hints for protection; Elektrosmog erkennen und beseitigen. Praktische Ratschlaege und Tips fuer Schutzmassnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freyer, U.

    1998-09-01

    Electromagnetic waves and fields are invisible and are perceivable only via their effects. Apart from the wanted effects, there are a number of unwanted effects that can be induced. These are generally known by the term electrosmog, and a distinction is made between effects on man and effects on electrical equipment or systems. The clearly arranged information of the book explains the mechanisms of interaction between electromagnetic fields and biological or electrical systems and the relevant ways and means of protection from the practical angle, referring to conditions of everyday life. The theoretical and physical aspects of electromagnetic waves and their effects are presented only to the extent necessary for fully understanding the mechanisms. (orig./CB) [Deutsch] Elektromagnetische Wellen und Felder kann man nicht sehen, sondern nur deren Wirkung feststellen. Neben den gewollten Effekten sind dabei auch stoerende Einfluesse moeglich. Fuer diese hat sich der Begriff Elektrosmog eingebuergert. Dabei muss zwischen Auswirkungen auf den Menschen und auf elektrische Anlagen unterschieden werden. Dieses Buch zeigt in ueberschaubarer Form den Wirkungsmechanismus des Elektrosmogs unter verschiedenen Bedingungen auf und beschreibt die moeglichen Abhilfemassnahmen. Dabei wird praxisorientiert vorgegangen. Theoretische Betrachtungen erfolgen nur in dem fuer das Verstaendnis der Zusammenhaenge erforderlichen Umfang. (orig./MG)

  6. Effects of electromagnetic fields on people and the environment; Wirkungen elektromagnetischer Felder auf Mensch und Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Werhahn, R.

    1997-06-01

    The TUeV-Akademie Rheinland, in cooperation with the public health office of the city of Cologne and the federal radiation protection office, on 26 and 27 April 1995 held a meeting on ``Effects of electromagnetic fields in the human being and the environment`` under the auspices of Erhard Jauck, under-secretary at the federal ministry of environment, nature conservancy and reactor safety. But what are electromagnetic fields and what causes them? What is their effect on the human organism? Are adverse effects on health to be feared, or are the protection measures taken on the part of the authorities sufficient? It is around these and similar questions that the ``Forum Electrosmog`` revolved, where experts presented the most recent research findings and reported experience in the sector of electromagnetic fields. (orig.) [Deutsch] Unter der Schirmherrschaft von Staatssekretaer Erhard Jauck beim Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit veranstaltete die TUeV-Akademie Rheinland in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt Koeln und dem Bundesamt fuer Strahlenschutz am 26. und 27. April 1995 eine Tagung zum Thema `Wirkungen elektromagnetischer Felder auf Mensch und Umwelt`. Doch was sind elektromagnetische Felder und wie entstehen sie? Welche Wirkungen haben sie auf den menschlichen Organismus? Sind gesundheitsschaedigende Auswirkungen zu befuerchten oder reichen die von offizieller Seite ergriffenen Schutzmassnahmen aus? Diese und aehnliche Fragen standen im Mittelpunkt des `Forums Elektrosmog`, auf dem Experten neueste Forschungsergebnisse und Erfahrungen zum Thema elektromagnetische Felder vorstellten. (orig.)

  7. Electrosmog. Health hazards, limit values, consumer protection; 4. rev. ed.; Elektrosmog. Gesundheitsrisiken, Grenzwerte, Verbraucherschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karus, M.; Ebert, L.; Wilke, I.; Schneider, W.; Koehnecke, W.; Loefflad, H.; Plotzke, O.; Niessen, P.

    1997-07-01

    The book deals with ``electrosmog``, the electromagnetic fields in our environment that are generated by electrical equipment and installations and which are being studied more closely recently as a suspected source of a variety of health hazards or diseases. The initial chapter explains the physical fundamentals and terminology, the process and the sources generating the electrical and magnetic fields found in our environment, as well as the measuring techniques applied for detection and assessment. The following chapters present information on the state of the art in research into the health effects of electrosmog in the low and high-frequency ranges, on currently applicable limit values and the underlying concepts of calculation, as well as the policy pursued in this context. The concluding chapters of the book discuss the sources of electrosmog in a variety of living environments as well as mitigating or protective measures defined from the angle of consumer protection. (FK) [Deutsch] Dieses Buch befasst sich mit der unter dem Namen `Elektrosmog` bekannt gewordenen elektromagnetischen Umweltbelastung, die in juengster Zeit fuer eine Vielzahl von Krankheiten verantwortlich gemacht wird. Eingangs werden grundlegende physikalische Begriffe, das Auftreten von elektrischen und magnetischen Feldern im Alltag sowie die Messung von Elektrosmog behandelt. Das folgende Kapitel stellt den aktuellen Forschungsstand ueber die gesundheitlichen Auswirkungen von Elektrosmog im Nieder- und Hochfrequenzbereich dar. Anschliessend werden die derzeit gueltigen Grenzwerte und ihre konzeptionelle und politische Basis diskutiert. Der letzte Teil geht auf die vielfaeltigen Quellen von Elektrosmog in den unterschiedlichen Lebensbereichen ein und diskutiert Massnahmen fuer den Verbraucherschutz. (FK)

  8. Deformation and fracture properties of metals with non-metallic inclusions; Verformung und Bruch von Metallen mit nichtmetallischen Einschluessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmauder, S.; Soppa, E. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    1998-12-31

    Microstructural effects due to formation of non-uniform lines of non-metallic inclusions in the matrix are examined with respect to their macro-, meso-, and micromechanical effects in the alloy Al(6061) reinforced by SiC inclusions. A comparative analysis of results obtained with various microstructures reveals essential differences in the formation of shear bands, stress peaks, and strain concentrations in the material structure. The maxima and the distribution of those field variables are determined not only by the arrangement of inclusions clusters in the stringers but also depend on the presence and number of single-particle inclusions in pure matrix material. The banding of the microstructure causes a strongly anisotropic behaviour in terms of stress and strain distributions. (orig./CB) [Deutsch] In diesem Beitrag werden Gefuegeeinfluesse aufgrund unterschiedlich starker zeiliger Anordnungen der Teilchen in der Matrix im Hinblick auf ihre makro-, meso- und mikromechanischen Auswirkungen am Beispiel einer SiC-teilchenverstaerkten Aluminiumlegierung Al(6061) untersucht. Ein Vergleich der Ergebnisse verschiedener Gefuege zeigt wesentliche Unterschiede hinsichtlich der Ausbildung von Scherbaendern, Spannungsspitzen und von Dehnungskonzentrationen im Werkstoffgefuege. Die Maxima und die Verteilung dieser Feldgroessen sind nicht nur abhaengig davon, wie die Teilchen in den Zeilen angeordnet sind, sondern auch davon, ob einzelne Teilchen in reinen Matrixbereichen vorhanden sind. Die Zeiligkeit des Gefueges fuehrt zu einem stark anisotropen Verhalten hinsichtlich Spannungs- und Dehnungsverteilungen. (orig.)

  9. Die Prozessionsspinner Mitteleuropas - Ein Überblick

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bräsicke, Nadine

    2013-01-01

    Full Text Available Die Auswirkungen des Klimawandels lassen sich bereits auch in Deutschland beobachten. Dabei werden die Waldökosysteme in besonderer Weise betroffen. Waldstandorte sind stärker trockenen Bedingungen ausgesetzt, die zusammen mit höheren Vegetationszeittemperaturen eine erhöhte Stressanfälligkeit der Bäume verursachen. Bei den Insekten beeinflusst eine erhöhte Temperatur u. a. die Entwicklungsdauer, die Populationsdichte und die Verwertbarkeit der Wirtspflanzen als Nahrung (BMLFUW 2003, Petercord et al. 2008. Es ist zu erwarten, dass die Wachstumsrate und die Entwicklung der Insektenarten beeinflusst wird (Netherer & Schopf 2009, die aufgrund eines relativ hohen Populationswachstums und hoher Mobilität durch Migration oder Adaption auf veränderte Klimabedingungen rascher reagieren (Harrington et al. 2001. Bei einigen Schädlingen zeichnet sich eine solche Entwicklung bereits ab. Unter ihnen befinden sich humanpathogene Arten, die zunehmend auch zum Forstschädling avancieren und die Waldbestände existenziell gefährden. Der Eichenprozessionsspinner gehört zu diesen Arten. Ebenfalls relevant für Mitteleuropa sind Thaumetopoea pinivora und Th. pityocampa, die mit dem Beitrag näher betrachtet werden.

  10. Führer, Volk und Vaterland verpflichtet The Obligations Towards Führer, People and Fatherland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Schoppmann

    2001-03-01

    Full Text Available Die Organisation „Glaube und Schönheit“ war eine Gründung innerhalb des Bundes Deutscher Mädel (BDM, die den 18- bis 21-jährigen ‚arischen‘ Frauen im ‚Dritten Reich‘ vorbehalten war, um diese für die Ziele der ‚Volksgemeinschaft‘ zu instrumenalisieren. Sabine Hering und Kurt Schilde rekonstruieren nicht nur die Struktur der kaum noch bekannten Organisation; in zwölf Gesprächen mit Zeitzeuginnen gehen sie auch den bis in die heutige Zeit reichenden Auswirkungen auf die Beteiligten nach.The organization “Glaube und Schönheit” ("Belief and Beauty" was an organization within the Bund Deutscher Mädel, which was reserved for 18 up to 21 year old “Aryan” women during the Nazi period in order to functionalize them according to the goals of the “Volksgemeinschaft”. Sabine Hering and Kurt Schilde not only reconstruct the structure of the organization, which is mostly unknown today; in twelve interviews with contemporaries they also deal with the far reaching impacts on the people who were involved in this organization.

  11. Iodbedarf und Risiken und Nutzen einer Korrektur des Iodmangels in Populationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael B. Zimmermann

    2014-03-01

    Full Text Available Iodmangel hat aufgrund der sich daraus ergebenden unzureichenden Synthese von Schilddrüsenhormonen eine Vielzahl negativer Auswirkungen auf Wachstum und Entwicklung, die als Iodmangelerkrankungen bezeichnet werden. Iodmangelerkrankungen bilden immer noch die häufigste vermeidbare Ursache für mentale Beeinträchtigungen weltweit. Zur Beurteilung von Iodmangelerkrankungen dienen Methoden wie die Messung der Iodkonzentration im Urin, des Thyreoglobulins, des Thyreotropins bei Neugeborenen sowie eine evtl. vorhandene Struma. In nahezu allen Ländern, in denen Iodmangel herrscht, ist die wirkungsvollste Strategie zur Kontrolle von Iodmangelerkrankungen die Salziodierung, eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, die ökonomische und soziale Entwicklung zu fördern. Ist eine Salziodierung nicht möglich, können Risikogruppen gezielt mit Iodsupplementen versorgt werden. Die Einführung von iodiertem Salz in Regionen mit chronischen Iodmangelerkrankungen kann u. U. die Inzidenz von Schilddrüsenerkrankungen vorübergehend erhöhen; bei entsprechenden Programmen sollten daher sowohl Iodmangel als auch Iodexzess überwacht werden. Sicherlich sind noch weitere Daten zur Epidemiologie von Schilddrüsenerkrankungen, die infolge von Unterschieden bei der Iodaufnahme entstehen, erforderlich. Im Allgemeinen fallen jedoch die vergleichsweise geringen, mit einem Iodexzess verbundenen Risiken gegenüber den beträchtlichen Risiken eines Iodmangels kaum ins Gewicht.

  12. Anti-coal export strategy. Expedient in terms of global climate protection?; Anti-Kohle-Exportstrategie. Zielfuehrend im Sinne des globalen Klimaschutzes?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Umbach, Frank [King' s College, London (United Kingdom). European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS)

    2016-05-15

    The German Environment Ministry had joined in the summer of 2014 the European and American trend, to stop in future the total financial support for the technology export of coal power plants. This disinvestment movement considerable face the opposition especially in developing countries, which are offered alternatives mainly on Chinese investment. In addition to the resulting far-reaching economic implications for Western companies, this development has an increasing expiry of the geopolitical influence of Europe and the United States to follow. Furthermore speak climate policy reasons against the end of the export credit financing. Overall, this development, prevents to achieve the widely shared climate policy goals because a lot of new and existing capacities can not be realized on the latest state of the art. [German] Das deutsche Umweltministerium hatte sich im Sommer 2014 dem europaeischen und US-amerikanischen Trend angeschlossen, kuenftig die gesamte finanzielle Unterstuetzung fuer den Technologieexport von Kohlekraftwerken einzustellen. Diese Desinvestment-Bewegung stoesst insbesondere in Entwicklungslaendern auf erheblichen Widerstand, denen sich vor allem ueber chinesische Investments Alternativen bieten. Neben den sich daraus ergebenden weitreichenden wirtschaftlichen Auswirkungen fuer westliche Unternehmen hat diese Entwicklung einen zunehmenden Verfall des geopolitischen Einflusses Europas und der USA zur Folge. Darueber hinaus sprechen auch klimapolitische Gruende gegen das Ende der Exportkreditfinanzierungen. Insgesamt verhindert diese Entwicklung, die allgemein geteilten klimapolitischen Zielsetzungen zu erreichen, da viele neue und existierende Kapazitaeten nicht auf dem modernsten Stand der Technik realisiert werden.

  13. Experimental analysis of secondary flow in turbines (with cooling air ejection). Final report; Experimentelle Analyse der Sekundaerstroemungen in Turbinen (mit Kuehlluftausblasung). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langowsky, C. [ed.; Weyer, H.B.

    1997-09-01

    Film cooling is an effective method of blade surface cooling. To satisfy not only the thermal but also the aerodynamic demand of minimum loss production the detailed knowledge of the interaction between the cooling air and the main flow is necessary. In this work the effect of cooling air ejection on the aerodynamics of the cascade flow and its loss production is studied experimentally with varied Blowing ratios and locations. Furthermore the mixing process of the cooling air jets among the influence of the secondary flow is investigated. To be able to analyse the different superimposed effects (radial pressure gradient, secondary flow) various measurement techniques are used. By means of additional numerical flow simulations origins of the experimental indicated effects could be figured out. (orig.) [Deutsch] Filmkuehlung ist eine wirkungsvolle Methode zur Kuehlung der aeusseren Schaufeloberflaeche. Um neben den thermischen auch den aerodynamischen Anspruechen nach einer minimalen Verlustproduktion zu genuegen, ist die genaue Kenntnis der wechselseitigen Beeinflussung von ausgeblasener Kuehlluft und Hauptstroemung notwendig. Gegensteand der vorliegenden Arbeit ist die experimentelle Untersuchung der Auswirkungen der Kuehlluftausblasung auf die Aerodynamik der Hauptstroemung eines filmgekuehlten Turbinenstators und auf dessen Verlustproduktion bei Variation des Ausblaseortes und der Ausblaserate. Desweiteren wurde die Mischungscharakteristik der Kuehlluftstrahlen unter besonderer Beruecksichtigung des Einflusses der Sekundaerstroemung studiert. Um die unterschiedlichen Wirkungen sich ueberlagernder Einfluesse (radialer Druckgradient, Sekundaerstroemung) analysieren zu koennen, wurden verschiedene Messtechniken eingesetzt. Begleitende numerische Simulationen der Stroemungsvorgaenge ermoeglichten Aussagen zu den Ursachen der experimentell aufgedeckten Effekte. (orig.)

  14. Assessment of myocardial metabolism by positron emission tomography; Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der Positronenemissionstomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bengel, F.M.; Schwaiger, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik

    1999-06-01

    In combination with a variety of tracers, positron emission tomography does provide noninvasive quantitative information not only about myocardial utilisation of substrates such as glucose or free fatty acids, but also about overall oxidative metabolism. PET studies of myocardial metabolism have substantially contributed to an improved understanding of regulatory mechanism as well as interaction between different substrates under normal conditions as well as under pathologic conditions such as ischemia, heart failure or diabetes mellitus, and will continue to do so in the future. (orig.) [German] Fuer die Positronenemissionstomographie stehen verschiedene Tracer zur Verfuegung, die am menschlichen Herzen nichtinvasive Quantifizierung der Utilisation von Substraten wie Glukose oder freien Fettsaeuren, aber auch des gesamten sauerstoffabhaengigen Metabolismus ermoeglichen. Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der PET haben zu einem genaueren Verstaendnis von Regulationsmechanismen und Interaktionen zwischen verschiedenen Substraten sowohl im Normalzustand als auch unter pathologischen Bedingungen wie etwa bei ischaemischen Syndromen, Herzinsuffizienz oder Diabetis mellitus beigetragen. Insbesondere durch Untersuchungen von metabolischen Auswirkungen verschiedener Therapieansaetze bei Herzerkrankungen und zur Vorhersage der Effektivitaet solcher therapeutischer Strategien kann die PET auch in Zukunft einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kardiologie leisten. (orig.)

  15. Essstörungen - ein aktuelles Problem für Gynäkologie und Geburtshilfe

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Langer M

    2009-01-01

    Full Text Available Essstörungen sind in der gynäkologischen Praxis von großer Relevanz. Aufgrund der körperlichen Folgeerkrankungen, die massive Auswirkungen auf Fruchtbarkeit und Schwangerschaft sowie das Kind haben können, ist es notwendig, in der gynäkologischen Praxis auch Fragen zum Essverhalten und der Körper- und Gewichtszufriedenheit zu stellen. Außerdem tritt gestörtes Essverhalten häufiger auf, so dass z.B. bei Unfruchtbarkeit oder starkem Schwangerschaftserbrechen auch die Möglichkeit einer Essstörung in Betracht gezogen werden muss. Wenn bei einer Patientin der Verdacht auf Essstörungen besteht, sollte ihr professionelle, psychotherapeutische Hilfe angeboten werden. Je früher Essstörungen erkannt werden und Hilfe angeboten wird, desto besser sind die Heilungschancen. Daher hat das Wiener Programm für Frauengesundheit seit 1998 mit der Hotline für Essstörungen 0800 20 11 20 eine kostenlose und anonyme telefonische Beratungseinrichtung für Betroffene und Angehörige eingerichtet, an der bis dato 17.000 Personen betreut werden konnten. Darüber hinaus wurde ein Netzwerk aus allen in Wien auf Essstörungen spezialisierten Therapieund Behandlungseinrichtungen gegründet, das sich regelmäßig trifft und vernetzt und die interdisziplinäre Zusammenarbeit fördert und unterstützt.

  16. Physiological and technical limitations of functional magnetic resonance imaging (fMRI) - consequences for clinical use; Physiologische und technische Grenzen der funktionellen Magnetresonanztomographie und die damit verbundenen Konsequenzen fuer die klinische Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuestenberg, T. [Neurologische Klinik der Charite, Humboldt-Universitaet Berlin (Germany); Neurologische Klinik der Charite, Humboldt-Universitaet Berlin, Schumannstrasse 20/21, 10117, Berlin (Germany); Jordan, K. [Institut fuer Psychologie II, Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg (Germany); Giesel, F.L. [Abteilung fuer onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (Germany); Villringer, A. [Neurologische Klinik der Charite, Humboldt-Universitaet Berlin (Germany)

    2003-07-01

    Functional magnetic resonance imaging (fMRI) is the most common noninvasive technique in functional neuroanatomy. The capabilities and limitations of the method will be discussed based on a short review of the current knowledge about the neurovascular relationship. The focus of this article is on current methodical and technical problems regarding fMRI-based detection and localization of neuronal activity. Main error sources and their influence on the reliability and validity of fMRI-methods are presented. Appropriate solution strategies will be proposed and evaluated. Finally, the clinical relevance of MR-based diagnostic methods are discussed. (orig.) [German] Die funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT) ist eines der wichtigsten Verfahren der funktionellen Neuroanatomie. Aufbauend auf einer kurzen Darstellung des aktuellen Wissensstands bzgl. des Zusammenhangs zwischen lokaler neuronaler Aktivitaet und haemodynamischer Reaktion werden ausgewaehlte Moeglichkeiten und Grenzen des Verfahrens fuer die klinische Anwendung diskutiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Darstellung der derzeitigen methodischen und technischen Einschraenkungen hinsichtlich einer fMRT-basierten Detektion und Lokalisierung neuronaler Aktivitaet. Es werden die Hauptfehlerquellen und ihre Auswirkungen auf die Reliabilitaet und Validitaet des Verfahrens erlaeutert und aktuelle Loesungsansaetze diskutiert. Abschliessend erfolgt eine Bewertung der aktuellen klinischen Relevanz funktioneller MR-Diagnosemethoden. (orig.)

  17. Mobiles ortsbezogenes Projektmanagement

    CERN Document Server

    Schneider, Patrick; Zibuschka, Jan

    2010-01-01

    Classic project management and its tools usually deal with the management of three variables, and their relationships with each other. These are the factors of time, resources (cost) and quality. If one of the variables is to be improved, it always has negative effects on the other two. However, these factors only partially describe the reality of project management. What current project management tools often only consider implicitly is the location of an activity. In this paper, the implications of using location data for project management are clarified and a system that offers mobile support in planning and implementing projects. ----- Klassisches Projektmanagement und seine Werkzeuge befassen sich meist mit der Verwaltung dreier Gr\\"o{\\ss}en und ihrer Zusammenh\\"ange untereinander. Dabei handelt es sich um die Faktoren Zeit, Ressourcen (Kosten) und Qualit\\"at. Falls eine der Gr\\"o{\\ss}en verbessert werden soll, hat dies immer negative Auswirkungen auf die anderen beiden Gr\\"o{\\ss}en. Diese Gr\\"o{\\ss}en b...

  18. Drug-eluting Stents - Grundlagen, Indikationen und klinische Ergebnisse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vogt AM

    2003-01-01

    Full Text Available Die Wiederverengung eines Koronargefäßes nach zunächst erfolgreicher Ballondilatation (Restenose ist ein häufiges, bislang unzureichend gelöstes Problem der interventionellen Kardiologie mit bedeutenden gesundheitsökonomischen Auswirkungen. Die sogenannten drug-eluting Stents (DES stellen diesbezüglich ein erfolgversprechendes Therapiekonzept dar: Solche meist mit einer Polymermatrix überzogenen endovaskulären Prothesen setzen nach ihrer Implantation Substanzen frei, die bekannte Mechanismen der Restenoseentstehung - zelluläre Proliferation, Migration, Inflammation und Zellteilung - hemmen und somit einer Wiederverengung des Interventionsbereiches entgegenwirken. Mit Taxol und seinen Derivaten sowie mit dem Immunsuppressivum Rapamycin (Sirolimus und Analoga stehen heute bereits zwei Substanzgruppen zur Auswahl, deren Nutzen hinsichtlich angiographischer Restenoserate und klinischem Verlauf für ausgewählte Indikationen im Rahmen kontrollierter klinischer Studien nachgewiesen werden konnte. Weitere, z. T. bereits laufende Studien werden zeigen, welcher Stellenwert dieser erfolgversprechenden neuen Technologie tatsächlich zukommt und ob die therapeutischen Vorteile der DES - angesichts limitierter finanzieller Ressourcen - ihren höheren Preis rechtfertigen.

  19. Research, teaching and new developments in geotechnics - inventory and perspectives for the future; Forschung, Lehre und neue Entwicklungen in der Geotechnik - Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katzenbach, R. [Technische Hochschule Darmstadt (Germany). Inst. fuer Geotechnik

    2000-08-01

    Based on soil investigations, the mechanical behaviour of materials and the usage of capable models which are of substantial importance for all planing activities in the construction sector, the progress and research in the field of numerical modelling, safety considerations, soil-structure-interaction, soil improvement methods, environmental aspects and the use of new materials in Geotechnics are discussed by considering the interaction of Geotechnics with other areas of civil engineering. (orig.) [German] Aufbauend auf den Grundlagen einer jeden bau-, verkehrs- bzw. umwelttechnischen Planung, naemlich der Baugrunderkundung, der bodenmechanischen Werkstoffanalyse bzw. Werkstoffforschung und den damit zusammenhaengenden Modellbildungen werden beispielhaft die Baugrundnumerik, die sicherheitsrelevanten methodischen Entwicklungen, die Forschungen zur Baugrund-Tragwerk-Interaktion, die innovativen Entwicklungen der Baugrundverbesserungsverfahren und der Einsatz neuer Werkstoffe in der Geotechnik, die enormen Zukunftsausgaben des Verkehrswegebaus, die Aspekte der Umweltgeotechnik und der Ressourcenschonung und die interdisziplinaeren Interaktionen der Geotechnik behandelt. Angesichts der herausragenden Bedeutung der Geotechnik als Kerndisziplin des Bauingenieurwesens ist eine Intensivierung der Forschungsfoerderung in der Geotechnik fuer die Zukunfts- und Existenzsicherung notwendig. Dies wird auch erhebliche positive Auswirkungen auf die Ausbildung der Bauingenieurstudierenden haben. (orig.)

  20. Mobilization, complexation and translocation of aluminium and heavy metal ions in forest soils under the influence of atmogenic acidification. Preliminary final report for the period August 1, 1987 to July 31, 1989; Mobilisierung, Komplexierung und Translokation von Aluminium und Schwermetallionen in Waldboeden unter dem Einfluss atmogener Versauerung. Vorlaeufiger Schlussbericht fuer den Zeitraum 01.08.87 bis 31.07.89

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreutzer, K.; Schierl, R.

    1991-12-31

    The Hoeglwald forest experiment was started in 1984 in order to study the effects of acid rain and lime on a healthy forest of older pines with good growth rates. The main field of interest was the problem of the aluminium and heavy metal dynamics in the soil. The ion species relevant for toxicity problems were characterized, as were organic substances that may act as complexing agents. The paper contains profile analyses of the investigation site and information on the analytical methods applied. The results are presented in graphical form. (LU). [Deutsch] Das Hoeglwaldexperiment wurde 1984 begonnen, um die Auswirkungen saurer Beregnung und Kalkung auf einen gesunden und gut wuechsigen Fichtenaltbestand zu untersuchen. Schwerpunkt war die Frage nach der Aluminium- und Schwermetalldynamik im Boden. Die einzelnen Ionenspezies, die fuer toxische Fragen von Bedeutung sein koennen, wurden charakterisiert, ebenso organische Substanzen, die z.B. als Komplexbildner in Betracht kommen. Die vorliegende Arbeit enthaelt Profilanalysen des Untersuchungsstandortes und Angaben zu durchgefuehrten analytischen Bestimmungsverfahren. Die Ergebnisse werden im wesentlichen anhand von Graphiken dargestellt. (LU).

  1. Development of a guidance manual for the identification and assessment of interactions as part of Environmental Impact Assessment; Entwicklung einer Arbeitsanleitung zur Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der Umweltvertraeglichkeitspruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rassmus, J.; Bruening, H.; Kleinschmidt, V.; Reck, H.; Dierssen, K.; Bonk, A. [Kiel Univ. (Germany). Oekologie-Zentrum

    2001-03-01

    , a methodology for the cross-media assessment of effects was developed. Here, the direct and indirect (caused e.g. via effect chains/webs) effects already described in the chapters specific to the various protected assets are examined to select and jointly assess those among them that are of relevance to general objectives or sub-objectives (protection of human health, improvement of environmental conditions to improve the quality of life for human beings, preservation of habitat potentials for plants and animals). (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer praxisorientierten Arbeitsanleitung fuer die Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der UVP. Die Arbeitsanleitung soll Vorhabenstraeger und deren Gutachter bei der Ermittlung und Beschreibung der Auswirkungen eines Vorhabens auf Wechselwirkungen und der entsprechenden sachgerechten Darstellung innerhalb der Antragsunterlagen und Behoerden bei der folgenden Bewertung unterstuetzen. Im Rahmen des Vorhabens wurden die entsprechenden rechtlichen und naturwissenschaftlichen Grundlagen (hier insbesondere der Kenntnistand der Oekosystemforschung), die im In- und Ausland bekannten Leitfaeden/Arbeitsanleitungen u.ae. und die in der Praxis angewandten Ansaetze ausgewertet und weiterentwickelt. Dies erfolgte u.a. durch die Auswertung der entsprechenden Literatur und durch Expertenworkshops. Nach der im Vorhaben entwickelten Definition sind unter Wechselwirkungen im Sinne der EU-UVP-Richtlinie und Paragraph 2 UVPG, die in der Umwelt ablaufenden Prozesse zu verstehen. Bei der in der UVP-Praxis gegenwaertig angewandten Betrachtung von Wirkungsketten und -netzen werden Prozesse bzw. Wechselwirkungen bereits weitgehend ermittelt und beschrieben, da die Glieder der Ketten und Netze ueber Prozesse miteinander verbunden sind. Die im Vorhaben entwickelte Arbeitsanleitung geht hier einen Schritt weiter, indem sie ein Verfahren fuer die systematische Bearbeitung von Wirkungsketten- und -netzen mit definierten

  2. Practical experiences with the acidification of primary sludges and the influence on the economy of the advanced biological phosphorus removal; Praktische Erfahrungen mit der Schlammversaeuerung und deren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit bei der vermehrten biologischen Phosphoreliminierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pokorny, U. [Zivilingenieurbuerot, Innsbruck (Austria); Buchauer, K.

    1999-07-01

    At 2 wastewater treatment plants in Tyrolia, Austria, large-scale experiences with the acidification of primary sludge were made. The operational results are presented and analysed critically with special focus on nutrient removal. The economical calculations derived thereof show that in case of a newly constructed wastewater treatment plant total costs including investment and operation can be reduced by approximately 5%. In case of an existing plant which is adapted to new demands the financial benefits can be even higher, because of the frequent possibility to use existing units for acidification. (orig.) [German] Auf 2 Klaeranlagen in Tirol, Oesterreich, wurden grosstechnische Erfahrungen mit dem gezielten Einsatz von versaeuertem Primaerschlamm gesammelt. Die Betriebsergebnisse werden vorgestellt und kritisch analysiert, wobei insbesondere auf die Auswirkungen bezueglich Naehrstoffelimination naeher eingegangen wird. Die daraus abgeleiteten Wirtschaftlichkeitsberechnungen zeigen, dass sich bei einem Klaeranlagen-Neubau die Gesamtkosten aus Investitionen und Betrieb auf einfache Weise um ca. 5% vermindern lassen. Bei Umbauten von Klaeranlagen ist die Wirtschaftlichkeit oft noch wesentlich hoeher, da haeufig bestehende Anlagenteile zur Versaeuerung genutzt werden koennen.

  3. Environmental impact and health; Umweltbelastung und Gesundheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1993-12-01

    The press documentation of the BMFT (Federal Ministry of Research and Technology) presents selected examples of previous project support and interministerial working groups in short survey articles which are partly available as a brochure in a detailed form. The single subjects are 1. effects of diesel engine waste gases on the health, 2. noble metal emissions from catalytic converter vehicles, 3. dioxins, furans and polychlorinated biphenyls in the environment, 4. check of chemicals on carcinogenesis, mutagenesis, tertogenesis, 4. improvement of the air quality interior spaces, 6. the Federal Government and its Laender AG `dioxins`. (VHE) [Deutsch] Die Pressedokumentation des BMFT stellt in kurzer Uebersichtsartikeln ausgewaehlte Beispiele der bisherigen Projektfoerderung und aus interministeriellen Arbeitsgruppen vor, die teilweise auch in ausfuehrlicher Form als Broschuere vorliegen. Die einzelnen Themen sind 1. Auswirkungen von Dieselmotorabgasen auf die Gesundheit; 2. Edelmetallemissionen aus Katalysatorfahrzeugen; 3. Dioxine, Furane und polychlorierte Biphenyle in der Umwelt; 4. Pruefung von Chemikalien auf Carcinogenese, Mutagenese, Teratogenese; 5. Verbesserung der Luftqualitaet in Innenraeumen; 6. Bund/Laender-AG `Dioxine`. (VHE)

  4. Moderne Behandlungsoptionen des sekundären Hyperparathyreoidismus vor dem Hintergrund kardiovaskulärer Kalzifizierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zitt E

    2014-01-01

    Full Text Available Der sekundäre Hyperparathyreoidismus (sHPT hat unbehandelt deletäre Auswirkungen auf verschiedene Organsysteme. In den vergangenen Jahren ist die kardiovaskuläre Kalzifizierung als Folge der mit dem sHPT einhergehenden Veränderungen des Knochen- und Mineralstoffwechsels und der zu dessen Therapie eingesetzten medikamentösen Interventionen in den Mittelpunkt der Forschung und Behandlungskonzepte gerückt. Sämtliche eingesetzten Therapien sind effektiv im Hinblick auf eine Korrektur der laborchemisch fassbaren Veränderungen im Rahmen des sHPT, aber nur sehr wenige auch klinisch in ihrer Auswirkung auf die kardiovaskuläre Kalzifizierung und patientenbezogene Endpunktdaten (Mortalität, kardiovaskuläre Morbidität in aussagekräftigen Studien untersucht. Das Fehlen qualitativ hochwertiger randomisierter kontrollierter Studien darf nicht zu einem nihilistischen Ansatz führen. Aufgrund unzureichender Daten ist keine der Therapieoptionen (Phosphatbinder, Vitamin-D-Substitution, Kalzimimetikum, Parathyreoidektomie grundsätzlich den anderen überlegen. Ein breiteres therapeutisches Fenster verlangt oft eine Kombination dieser Behandlungsoptionen und eine Individualisierung der sHPT-Therapie.

  5. Approaches to the dimensioning of enhanced biological phosphorus elimination systems, taking dynamic simulation into account; Bemessungshinweise zur vermehrten biologischen Phosphorelimination unter Beruecksichtigung der dynamischen Simulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheer, H.

    1997-12-31

    With so many projects either planned or under construction, the question of the dimensioning of sewage treatment plants with enhanced biological phosphorus elimination (BIO-P) is becoming more and more important. A detailed search of literature established in how far dimensioning approaches or models were already available in the spring of 1994. These modelling approaches were critically examined and compared as to their practical applicability by means of parameter and sensitivity studies. For this purpose, they were programmed and the relevance of certain dimensioning parameters to biological phosphorus elimination was studied by means of a pilot plant. (orig./SR) [Deutsch] Der Auslegung von Klaeranlagen mit vermehrter biologischer Phosphorelimination (BIO-P) kommt bei der Vielzahl von Planungs- und Baumassnahmen eine immer wichtigere Bedeutung zu. Inwieweit fuer die Bemessung von Klaeranlagen mit BIO-P im Fruehjahr 1994 bereits auf vorhandene Bemessungsansaetze und -modelle zurueckgegriffen werden konnte, wurde mittels einer detaillierten Literaturstudie, untersucht. Diese Modellansaetze wurden im Hinblick auf ihre praxisorietierte Anwendbarkeit durch Parameter- und Sensitivitaetsstudien kritisch untersucht und verglichen. Hierzu wurden die verschiedenen, zum damaligen Zeitpunkt vorhandenen Ansaetze programmiert und die Auswirkungen wichtiger bemessungsrelevanter Parameter auf die BIO-P anhand einer Modellklaeranlage abgeschaetzt. (orig./SR)

  6. Modelling, system analysis and controller design of locally distributed systems on the basis of numeric approximation models; Modellbildung, Systemanalyse und Reglerentwurf oertlich verteilter Systeme basierend auf numerischen Approximationsmodellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlake, Jan Christoph

    2011-07-01

    The publication addresses engineers and scientists working on systems with locally distributed parameters. Using the exemplary systems of resin transfer molding, direct methanol fuel cell, and unilaterally fixed beam, it is shown how a system analysis and optimisation can be carried out on the basis of a description of the dynamics using partial differential equations. After local discretisation using the mortar element method, which is particularly suited for complex fields, a comparatively low order approximation model is generated. The approximation model provides a basis for constructive geometry optimisation of the field and for application of well-tried controller design methods. Dynamic pre-filters and local outlet filters reduce the spillover effect and permit the definition of an eigenfunction. [German] Die vorliegende Arbeit richtet sich an Ingenieure und Wissenschaftler, die sich mit der Behandlung von Systemen mit oertlich verteilten Parametern beschaeftigen. Anhand der Beispielsysteme Resin-Transfer-Molding, Direkt-Methanol-Brennstoffzelle und einseitig eingespannter Doppelbalken wird gezeigt, wie ausgehend von einer Beschreibung der Dynamik durch partielle Differentialgleichungen eine Systemanalyse und anschliessende Systemoptimierung durchgefuehrt werden kann. Nach einer Ortsdiskretisierung mittels der besonders fuer komplexe Gebiete geeigneten Mortar-Elemente-Methode wird ein Approximationsmodell vergleichsweise niedriger Ordnung erzeugt. Dieses bildet zum einen die Basis fuer eine konstruktive Geometrieoptimierung des Gebietes und zum anderen die Moeglichkeit zur Anwendung bekannter Reglerentwurfsverfahren. Hierbei werden durch Verwendung von dynamischen Vorfiltern und oertlichem Ausgangsfiltern die Auswirkungen des Spillover Effektes reduziert und eine Vorgabe der Eigenfunktion ermoeglicht.

  7. Diana Auth, Eva Buchholz, Stefanie Janczyk (Hg.: Selektive Emanzipation. Analysen zur Gleichstellungs- und Familienpolitik. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Wersig

    2010-07-01

    Full Text Available Im vorliegenden Sammelband wird die Gleichstellungs- und Familienpolitik der Großen Koalition aus feministisch-politikwissenschaftlichen Perspektiven analysiert. Die Beiträge geben einen Überblick über wichtige politische Entwicklungslinien der letzten Jahre und bieten kritische Perspektiven auf der Grundlage unterschiedlicher methodischer und theoretischer Zugänge. Im Zentrum stehen die Auswirkungen politischer Reformen auf unterschiedliche Gruppen von Frauen und Männern sowie Analysen der Bedeutung der Geschlechterverhältnisse im Zusammenwirken mit anderen Diskriminierungskategorien in politischen Prozessen. Ergänzt werden die Auseinandersetzungen mit dem deutschen Status quo durch drei Beiträge, welche europäische Entwicklungen in ihre Überlegungen einbeziehen.The collected volume at hand analyses equality and family politics of the Grand Coalition from the perspective of feminism and political science. The contributions provide an overview of the important political developments charted in recent years and offer critical perspectives that are based on different methodological and theoretical approaches. Central to the volume are the effects of political reforms on different groups of women and men as well as analyses of the meaning of gender relations in conjunction with other categories of discrimination in political processes. The volume expands on the examination of the German status quo in three contributions, which include also European developments in their considerations.

  8. [Vegetarische und vegane Ernährung bei Kindern - Stand der Forschung und Forschungsbedarf].

    Science.gov (United States)

    Keller, Markus; Müller, Stine

    2016-01-01

    Die Praxis vegetarischer Ernährungsformen ist in Deutschland im letzten Jahrzehnt deutlich angestiegen. Allerdings ist der Anteil vegetarischer und veganer Kinder dabei unbekannt. Studien mit Erwachsenen zeigen das präventive Potenzial, aber auch potenzielle Schwachstellen pflanzenbasierter Kostformen. Die Vorteile und Risiken einer vegetarischen bzw. veganen Ernährung im Kindesalter wurden bisher jedoch relativ selten untersucht. Außerdem lassen das unterschiedliche Alter der Kinder, das heterogene Studiendesign sowie die teilweise geringe Probandenzahl der Studien keine verbindlichen Aussagen zu. In dieser Übersichtsarbeit werden die Ergebnisse der wenigen Studien zu vegetarisch und vegan ernährten Kindern (veganer Kinder meist näher an den Empfehlungen der Fachgesellschaften als die Ernährung gleichaltriger Mischkostkinder. Ebenso wiesen vegetarisch und vegan ernährte Kinder eine höhere Zufuhr von und bessere Versorgung mit verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen auf. Häufiger zeigten sich jedoch Defizite bei Vitamin B12, Zink, Kalzium, Eisen und Vitamin D. Das Wachstum und die Entwicklung vegetarisch und vegan ernährter Kinder entsprachen weitgehend den Referenzstandards, wobei sie dazu tendierten, leichter, schlanker und (< 5 Jahren) auch kleiner zu sein. Aufgrund der unzureichenden Studienlage besteht erheblicher Forschungsbedarf zu den Auswirkungen einer vegetarischen und veganen Ernährung im Kindesalter.

  9. Climate policy. Objectives, conflicts, solutions; Klimapolitik. Ziele, Konflikte, Loesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Edenhofer, Ottmar [TU Berlin (Germany). Lehrstuhl fuer die Oekonomie des Klimawandels; Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), Berlin (Germany); Potsdam-Institut fuer Klimaforschung (Germany); Jakob, Michael [Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), Berlin (Germany)

    2017-07-01

    Extreme temperatures and deaths in Pakistan, floods in Russia, draughts in California, melting glaciers, harvest losses and a century vine in the Rheingau 2015: the consequences of the climatic change can be observed on all continents and oceans. The international climate politics has installed the intergovernmental panel on climate change that is of fundamental importance for political agenda. Up to now mankind has little experience with the fair and efficient use of common assets. Therefore climate policy is of special importance for international cooperation. [German] Hitzetote in Pakistan, Ueberschwemmungen in Russland, Duerren in Kalifornien, schmelzende Gletscher, Ernteverluste und ein Jahrhundertwein im Rheingau 2015: Die Auswirkungen des Klimawandels lassen sich bereits auf allen Kontinenten und in allen Ozeanen beobachten. Die internationale Klimapolitik hat sich im Weltklimarat ein einzigartiges Gremium geschaffen, das fuer die Agenda der Politik von grundlegender Bedeutung ist. Noch hat die Menschheit wenig Erfahrung mit der gerechten und effizienten Nutzung globaler Gemeinschaftsgueter. Daher kommt der Klimapolitik eine besondere Bedeutung zu, denn sie hat fuer die internationale Kooperation auf vielen Feldern eine Vorbildfunktion.

  10. Umweltbundesamt. Annual report 2000; Umweltbundesamt. Jahresbericht 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagbeck, T. (comp.)

    2001-07-01

    The German Umweltbundesamt fights pollution not only on a national but also on an international level as pollution is not limited to the polluter countries and no country is able to solve pollution problems on its own. The UBA annual report contains a wealth of facts, trends and background information which are presented in a clear and concise manner in order to make them comprehensible also to the non-expert public. [German] Ob von Berlin aus oder von Dessau - oder auch, nicht zu vergessen, den Messstellen des Luftmessnetzes sowie den Aussenstellen in Bad Elster und in Langen: das UBA engagiert sich laengst nicht nur fuer den Umweltschutz in Deutschland, sondern auch auf internationaler Ebene. Ob Verunreinigungen von Gewaessern, von Boden und Luft mit Schadstoffen oder Belastungen von Mensch und Umwelt durch langlebige Umweltchemikalien - nicht zuletzt der weiter zunehmende Verkehr: die Auswirkungen beschraenken sich meist nicht auf die Laender, in denen sie entstehen. Umgekehrt kann kein Land seine Umweltprobleme im Alleingang loesen. Traditionsgemaess liefert der UBA-Jahresbericht eine Fuelle von Fakten, Trends und Zusammenhaengen - und das alles mit dem Anspruch, auch fuer Leserinnen und Leser verstaendlich zu bleiben, die keine Fachleute sind. (orig.)

  11. Measuring the effects of platinum from catalytic converter equipped vehicles by means of plant indicators (food and fodder plants); Wirkungsmessungen von Platin aus katalysatorbetriebenen Kraftfahrzeugen mit pflanzlichen Bioindikatoren (Nahrungs- und Futterpflanzen)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maier-Reiter, W.; Sommer, B. [TUEV Energie und Umwelt GmbH, Filderstadt (Germany). Niederlassung Stuttgart

    1997-12-31

    The essential aim of the present R and D project, titled ``Measuring the effects of platinum from catalytic converter equipped vehicles by means of plant indicators - food and fodder plants (VPT 02)``, was to obtain first orienting results on the potential effects of platinum pollution on plants by means of short-time, high-dose exposure experiments. The most important effect criterion in assessing potential hazards to humans and animals via the food chain, beside any outwardly visible changes (reaction), was the analytical detection of platinum accumulation in the plants. The project was also intended as a first contribution to the ecotoxicology of platinum, in particular the behaviour of metallic platinum and water-soluble platinum compounds in the soil-plant system. [Deutsch] Die wesentliche Zielsetzung des F and E-Vorhabens `Wirkungsmessungen von Platin und Platinverbindungen mit pflanzlichen Bioindikatoren - Nahrungs- und Futterpflanzen (VPT 02)` war es, im Rahmen von Kurzzeit-Belastungsexperimenten im hohen Dosisbereich erste orientierende Ergebnisse zu den moeglichen Auswirkungen von Platin-Belastungen auf Pflanzen abzuleiten. Neben aeusserlich sichtbaren Veraenderungen der Pflanzen (Reaktion) wurde als Wirkungskriterium insbesondere die chemisch-analytisch erfassbare Platin-Anreicherung in den Pflanzen (Akkumulation) betrachtet, die eine Abschaetzung moeglicher Gefaehrdungen von Mensch und Tier ueber die Nahrungskette ermoeglicht. Zudem sollte ein erster Beitrag zur Oekotoxikologie des Platins, insbesondere zum Verhalten von metallischem Platin und wasserloeslichen Platinverbindungen im System Boden-Pflanzen, erarbeitet werden. (orig.)

  12. Therese Frey Steffen (Hg.: Körpergrenzen / Body Boundaries. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nina Schumacher

    2012-11-01

    Full Text Available Auflösungen, Fixierungen und (Re-Adressierungen verschiedenster den Körper betreffender Grenzen und deren Auswirkungen werden in den auch disziplinäre Abgrenzungen überwindenden Artikeln des Züricher Graduiertenkollegs „Körper, Selbsttechnologien: Entgrenzungen und Begrenzungen“ beleuchtet. Im Mittelpunkt dieses Schwerpunktheftes der Zeitschrift figurationen stehen politische sowie ethische Implikationen von Grenzgestaltungen – von der innerpsychischen bis zur geographischen Grenze. Als Quellenmaterial dienen den acht Autorinnen dabei größtenteils mediale Repräsentationen des Grenztopos.The papers of the Zurich research group “Body, Technologies of the Self: Dissolutions and Limitations”, which also overcome disciplinary boundaries, examine dissolutions, fixations, and (re- addressings of various body-related boundaries as well as their effects. Political and ethical implications of the formation of boundaries – from the inner psychological to the geographical boundary – are at the center of this issue of the journal figurationen. The eight authors mainly use media representations of the boundary topos as source material.

  13. Medien - Macht - Pädagogik. Konturen einer Cultural-Studies-basierten Medienpädagogik, illustriert an Reality-TV-Sendungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brigitte Hipfl

    2004-02-01

    Full Text Available Die Autorin beschreibt die Medienpädagogik im Spannungsfeld zwischen der kritischen Beobachtung von Medien und der Aufgabe, zu einem handlungsfähigen, kompetenten Umgang mit Medien zu erziehen. Hierzu bedarf die Medienpädagogik eines Theoriegerüsts, für das sie die Cultural Studies empfiehlt. Im folgenden macht sie am Beispiel von zwei Reality TV-Sendeformaten deutlich, wie Machtverhältnisse mit der Produktion von Fernsehsendungen und den Auswirkungen auf die Rezipienten zusammen hängen. Das neoliberale Menschenbild, wonach jeder Einzelne für den persönlichen (Misserfolg verantwortlich ist und Identität flexibel inszeniert werden kann, spiegelt sich in Sendungen wie "Big Brother". Da diese Formate in zahlreiche Länder adaptiert werden, passen sie in das Zeitalter der Globalisierung. Die öffentlich- rechtlichen Sendeanstalten ringen um Einschaltquoten, produzieren ähnliche Formate und geraten in eine Legitimationskrise. Die Cultural Studies setzen eine Evaluation von Fernsehsendungen dagegen, der Medienpädagogik kommt dabei eine Regulierungsfunktion zu, indem sie zu einer kritischen Rezipientenhaltung ermutigt.

  14. Substitution of wastes for fuels and raw materials in high-temperature processes; Substitution von Brennstoffen und Rohstoffen durch Abfaelle in Hochtemperaturprozessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik; Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    burning processes in the cement industry. To do justice to the steel and iron industry it also deals with fuel substitution in a natural gas fired cokeless cupola furnace. [Deutsch] Die energetische und die stoffliche Verwertung von Abfaellen ist ein bereits seit langem diskutiertes Thema. Dabei interessieren zunaechst die Fragestellungen im Zusammenhang mit dem jeweils spezifischen Einsatz wie z.B. bei der Co-Verbrennung von Klaerschlamm in Kraftwerksfeuerungen, der Substitution von Primaerbrennstoffen durch Kunststoffabfaelle beim Brennprozess in der Zementindustrie usw. Darueber hinaus wird weiter der Vergleich der jeweiligen Anwendung untereinander sowie die Gegenueberstellung mit den zum Stand der Technik gehoerenden thermischen Abfallbehandlungsverfahren diskutiert. Diese Verfahrensvergleiche muessen selbstverstaendlich unter Einbeziehung aller insgesamt erforderlichen Aufwendungen an Zusatzstoffen und Zusatzenergie mit gleichen Randbedingungen durchgefuehrt werden. Dabei sind u.a. die sich aus den spezifischen Eigenschaften der Abfallstoffe fuer den jeweiligen Anwendungsfall ergebenden Besonderheiten zu beruecksichtigen. Das betrifft insbesondere die Auswirkungen einer Substitution von Primaerbrennstoffen durch Ersatzbrennstoffe aus Abfaellen (Sekundaerbrennstoffe) z.B. bei einem Brennprozess auf die Waermeuebertragungsbedingungen, die Stroemungsverhaeltnisse und damit zusammenhaengend auf die Temperaturverteilungen, den Guttransport und den spezifischen Energieaufwand. Ersatzbrennstoffe muessen sich sowohl aus stofflicher Sicht als auch aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht fuer eine Substitution eignen. In dem vorliegenden Beitrag wird insbesondere auf die Anforderungen an Abfaellen, die zur Substitution von Primaerbrennstoffen dienen aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht eingegangen. Hierzu werden zunaechst kurz einige wesentliche Gesichtspunkte der Waermeuebertragung in Feuerungen und Industrieoefen eroertert. Wichtig fuer die Bewertung einer

  15. Equity and globalisation. On the necessity of equitable, sustainable global energy and resource policies; Gerechtigkeit und Globalisierung. Zur Notwendigkeit einer gerechten und nachhaltigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzler, Anja

    2009-01-15

    - direkt oder indirekt - immer mehr Bereiche des menschlichen Lebens; ausserdem werden immer mehr negative Auswirkungen der in Zusammenhang mit der Globalisierung stehenden menschlichen Praktiken spuerbar - und zwar vor allem fuer die aermeren, aber auch fuer zukuenftige Menschen. Da es ein wesentliches Charakteristikum der Globalisierung darstellt, dass sich ihr - bzw. praeziser gesagt: den negativen Auswirkungen der in ihrem Namen begangenen Handlungen - niemand zu entziehen vermag, ergibt sich daraus ein grosses, globales Gerechtigkeitsproblem. Besonders deutlich laesst sich dies am Beispiel der gegenwaertigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik belegen. Wichtigstes Desiderat der Arbeit ist daher die Suche nach einer gerechteren und nachhaltigeren Art von Globalisierung als derjenigen, die gegenwaertig praktiziert wird. Hierfuer - so zeigt die politische Philosophie der internationalen Beziehungen - ist in erster Linie ein international verbindliches Regelwerk bzw. eine verbindliche Rahmenordnung erforderlich, da anderenfalls, so lehrt die gegenwaertige Realitaet, mit extrem geringer Wirkungskraft zu rechnen ist. Eine solche Verbindlichkeit ist bereits des oefteren gefordert worden - sie beschraenkt sich jedoch bis dato in aller Regel auf eine reine zwischenstaatliche Friedensordnung; prominentestes Werk dieser Richtung ist nach wie vor dasjenige von John Rawls. Da eine solche Theorie der komplexer gewordenen Realitaet der Globalisierung jedoch nicht mehr angemessen ist, werden von den wenigen hierueber hinausgehenden Ansaetzen die bekannteren - teils aus einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Werk von Rawls hervorgegangenen, aber bewusst auch einige weniger bekannte vorgestellt und kritisch auf ihre praktische Brauchbarkeit untersucht, so dass am Ende ein neuer Entwurf zu einer verbindlichen globalen Rahmenordnung fuer Umwelt, Wirtschaft und Frieden stehen kann. (orig.)

  16. On the Edge of Crisis: Contending Perspectives on Development, Tourism, and Community Participation on Rote Island, Indonesia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Cassandra Wright

    2012-01-01

    ökologische Auswirkungen sowie den Verlust von Autonomie und gemeinschaftlicher Kontrolle. “Ausschlussdynamiken” zwischen den AkteurInnen werden identifiziert. Gleichberechtigte Partizipation in der Planung und Entscheidungsfindung ist entscheidend um sicherzustellen, dass die Vorteile von Tourismus und Entwicklung nicht nur auf wenige Privilegierte beschränkt bleiben.

  17. Computer-based diagnosis for support of power plant operation; Rechnerbasierte Diagnose zur Unterstuetzung des Betriebs in Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mair, R.

    2000-07-01

    The conception and implementation of a diagnostic system and its preliminary results are described. The system was to improve the operation of the heating power station of TU Munich university in terms of higher availability. Simulations and online trial operation were successful. A multitude of errors were detected which were uncritical as a rule but which might have led to standstill or damage in certain conditions. The hkwdiag system enabled to operators to react early and take prefentive measures. Although hkwdiag cannot prevent spontaneous errors with direct effects, it may be a supportive tool in the subsequent phase in which a stable state of operation must be achieved again in order to prevent secondary damage. (orig.) [German] Mit dem Projekt hkwdiag wurden die Konzeption und die Implementierung eines Diagnosesystems sowie erste Erfahrungen mit dessen Betrieb vorgestellt. Intention war es, im speziellen die Betriebssituation im Heizkraftwerk der Technischen Universitaet Muenchen zu verbessern und im allgemeinen Hinweise zu erarbeiten, inwieweit Diagnosesysteme einen Beitrag zur Erhoehung der Verfuegbarkeit leisten koennen. Sowohl bei Tests mit aufgezeichneten Daten, die es erlaubten, einen Zeitraum von ca. 3 Jahren zu simulieren, als auch im online-Betrieb ueber mehrere Monate hinweg konnte hkwdiag mit allen Modulen seine Zuverlaessigkeit und Robustheit unter Beweis stellen. Waehrend des Einsatzes wurde eine Vielzahl von Fehlern gemeldet, die zwar meistens unkritischen Charakter besassen, aber unter bestimmten Umstaenden sehr schnell zum Anlagenausfall oder zu einem Schaden haetten fuehren koennen. Hier hat hkwdiag die Chance eroeffnet, fruehzeitig und praeventiv zu reagieren. Spontan auftretende Fehler mit direkten Auswirkungen kann das Diagnosesystem im allgemeinen nicht verhindern. Allerdings kann es die anschliessende Phase, bei der die Anlage in einen sicheren Zustand ueberfuehrt werden muss, unterstuetzend und beratend begleiten, so dass Folgefehler

  18. Blessings for All? Community-Based Ecotourism in Bali Between Global, National, and Local Interests – A Case Study

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Byczek

    2011-01-01

    Full Text Available As a major island destination in South-East Asia, Bali has won a global reputation as one of the last paradises on earth. As one of the largest industries in the world, global tourism is utilised by the governments of many developing countries as an agent for development and national integration. However, local communities level the criticism that mass tourism has not only brought economic growth but also caused ecological and social costs. In reaction to the excessive developments of the past decades, local Balinese have started to actively implement community-based tourism. The ecotourism village-network Jaringan Ekowisata Desa seeks a more sustainable approach to tourism through stronger ownership and the minimisation of negative ecological impacts. The case study presented is based on fieldwork which took place in 2010. It aims to find answers to the questions of whether and to what extent community-based ecotourism initiatives may constitute a sustainable alternative to the negative effects associated with mass tourism. --- Bali gilt innerhalb der Tourismusindustrie als Inbegriff von Exotik und als eines der letzen Paradiese auf Erden. Seit jeher werden die vielfältigen Auswirkungen des Tourismus auf der Insel kontrovers diskutiert. Während vornehmlich Eliten an der in nationalem Interesse forcierten Tourismusentwicklung der südostasiatischen Top-Destination profitieren, kritisiert die einheimische Bevölkerung unzureichende Mitspracherechte und die Vernachlässigung von Nachhaltigkeitskriterien. In Reakti- on wurden seitens der Balinesen Projekte des gemeindebasierten Tourismus ins Leben gerufen. Das Ökotourismus-Dorf-Netzwerk Jaringan Ekowisata Desa ist eine solche Initiative, die sich der lokalen Eigentümerschaft und der Minimierung negativer ökologischer Folgen verschreibt. Anhand der hier präsentierten Fallstudie zu dem zivilgesellschaftlichen Projekt soll beantwortet werden, inwiefern gemeindebasierter Ökotourismus eine

  19. Development of low emissivity layer systems for large area glass coating. Subproject: up-scaling of the processes to the large area cathode and development of applicable test procedures. Final report; Entwicklung von Waermedaemmungs-Schichtsystemen fuer die grossflaechige Glasbeschichtung. Teilprojekt: Skalierung der Prozesse auf die Grosskathode und Entwicklung anwendungsnaher Testverfahren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nahr, J.; Dietrich, A.; Hong Dietrich Xian

    1998-12-31

    Within the project work was done in the area of development of coatings, the up-scaling of processes, the development of test procedures and the area of process optimization/process monitoring. The test procedure for coated isolating glazings produced important results to the long-term stability of different types of low-e coatings. The new development layer systems on the base of double-silver have very good optical and heat-conserving properties. The TwinMag-cathode developed by Leybold was successfully scaled-up to the large area cathode and integrated into the production process of a coater for architectural glazings. A tool for the puls-sputtering of silver was successfully tested at a large area cathode. Negativ effects to the properties of the coating were not found. A program for automatical and continuous aquisition of process- and product data was developed with the aim of total quality control. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Verbundprojektes wurden Arbeiten zur Schichtentwicklung, zur Hochskalierung verschiedener Prozesse, zur Entwicklung von Testverfahren und zur Prozessoptimierung/Prozessueberwachung durchgefuehrt. Das Labortestverfahren fuer beschichtete Isolierglaeser hat wichtige Erkenntnisse zur Langzeitstabilitaet verschiedener Low-E-Schichten gebracht. Die beiden neuentwickelten Schichtsysteme auf Doppelsilberbasis weisen sehr gute optische und waermetechnische Eigenschaften auf. Das vom Projektpartner Leybold entwickelte Konzept der TwinMag-Kathode gepaart mit der Mittelfrequenztechnik wurde erfolgreich auf einer Grosskathode fuer eine Architekturglasbeschichtungsanlage hochskaliert und in den Produktionsprozess integriert. Ein Geraet zum Pulssputtern von Silber erwies in Tests an der Grosskathode seine Funktionstuechtigkeit. Negative Auswirkungen auf die Schichteigenschaften konnten nicht gefunden werden. Ein Programm zur automatischen und kontinuierlichen Erfassung der Prozess- und Produktdaten wurde entwickelt mit dem Ziel einer umfassenden

  20. Einfluss von DNA-Variationen auf die koronare Herzerkrankung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Drexel H

    2008-01-01

    Full Text Available Erkenntnisse aus Familien- oder Zwillingsstudien lassen auf einen hohen genetischen Hintergrund der koronaren Herzerkrankung (KHK schließen. Seit einiger Zeit versucht man mittels intensiver Forschung, die genetischen Faktoren, welche das kardiovaskuläre Risiko beeinflussen, zu identifizieren. Aufgrund der hohen Frequenz der KHK in der Bevölkerung spielen hierbei Mendel’sche Erkrankungen, wie die familiäre Hypercholesterinämie, nur eine untergeordnete Rolle. Anhand der Ergebnisse aus Kopplungs- und Assoziationsstudien sind bisher zahlreiche DNA-Polymorphismen in Kandidatengenen als potenzielle genetische Risikofaktoren für die KHK vorgeschlagen worden. Die möglichen Auswirkungen dieser Polymorphismen auf das Erkrankungsrisiko werden in der Literatur allerdings meist kontrovers diskutiert. Metaanalysen haben gezeigt, dass DNA-Polymorphismen der Gene für Apolipoprotein E, Cholesteryl Ester Transfer-Protein, Faktor V, Prothrombin und Adiponektin einen signifikanten Zusammenhang mit der KHK aufweisen. Die jüngste Entwicklung von technischen Verfahren für die Hochdurchsatzgenotypisierung sowie die wachsende Kenntnis um die Strukturierung des Genoms in Haplotypen eröffnete der Forschung neue Möglichkeiten für die Ermittlung des genetischen Einflusses auf die KHK. Infolgedessen konnten mehrere unabhängig durchgeführte genomweite Assoziationsstudien den chromosomalen Abschnitt 9p21 erstmalig als genetischen Modulator für die KHK identifizieren. Die genaue Wirkweise dieser in der Region 9p21 lokalisierten DNA-Variationen auf die Entstehung der KHK ist bis dato allerdings unbekannt. Zukünftige technologische Entwicklungen, wie das "next generation sequencing", werden innerhalb absehbarer Zeit die Forschung über den Zusammenhang zwischen genetischer Variabilität und der KHK weiter maßgeblich beeinflussen. Durch dieses Wissen wird es uns gelingen, das KHK-Risiko besser abschätzen zu können und neue Therapien auf Personen mit hohem

  1. Energy conservation, an economically beneficial air pollution abatement measure. Final report; Energiesparen - Klimaschutz, der sich rechnet. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ostertag, K.; Jochem, E.; Schleich, J.; Walz, R.; Krenicky, G. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Kohlhaas, M.; Diekmann, J.; Ziesing, H.J. [Deutsches Inst. fuer Wirtschaftsforschung, Berlin (Germany); Strebel, H. [Karl-Franzens-Univ., Graz (Australia). Inst. fuer Innovationsmanagement

    1998-11-01

    The book intends to put the discussion of economic effects of air pollution abatement and energy efficiency increasing measures on a more rational basis. It addresses all parties taking part in the political discussion. ARguments are presented in a clear and transparent form that will also help the layman. The reader is enabled to interpret data and analyze them critically. A very important basis is the recognition of the various decision making patterns in which the cost and benefits of energy efficiency increasing patterns are key arguments. [German] Ziel der vorliegenden Argumentationshilfe ist es, die Diskussion um die wirtschaftlichen Auswirkungen von Klimaschutzmassnahmen, und insbesondere von energieeffizienzsteigernden Massnahmen, zu versachlichen und transparent zu machen. Sie richtet sich insbesondere an Politiker, aber auch an Vertreter von Wirtschaftsverbaenden und anderen Nicht-Regierungsorganisationen, die an dieser politischen Diskussion teilnehmen. Insofern wurde besonderes Gewicht auf eine einfache, klare und anschauliche Argumentation gelegt, die auch fuer betriebs- oder volkswirtschaftliche Laien verstaendlich ist. Die Argumentationshilfe versetzt den Leser in die Lage, die Zahlenangaben zur wirtschaftlichen Bewertung von Massnahmen zur Energieeinsparung zu interpretieren und ihre Herleitung kritisch zu bewerten. Eine erste wichtige Grundlage dafuer ist das Erkennen der verschiedenen Entscheidungszusammenhaenge, in denen mit Kosten und Nutzen von energieeffizienzsteigernden Massnahmen argumentiert wird. Nach einer kurzen Beschreibung und Abgrenzung dieser verschiedenen Argumentationsebenen im Ueberblick (Abschnitt 2) werden anschliessend fuer jede Ebene (Abschnitt 3 bis 5) die zentralen Einflussparameter aufgezeigt, die bestimmen, ob eine eher positive oder eher negative wirtschaftliche Bewertung von Massnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ausgewiesen wird und in welcher Groessenordnung sich die Werte bewegen. Die Annahmen, die in die

  2. CH50% - A Switzerland with a consumption of fossil energy split in half; CH50% - Eine Schweiz mit halbiertem Verbrauch an fossilen Energien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-06-01

    The Swiss Academy of Engineering Sciences has investigated the possibilities and the consequences of a consumption reduction by 50 % of fossil energy agents within a time frame of 20 to 40 years. A working group of the Academy has made a study on the subject of if and when it would be possible to reduce the consumption of fossil energy in Switzerland by 50 % compared to 1990. The working group came to the conclusion that a reduction of well over 40 % would be feasible by the year 2020, principally due to an improvement in efficiency. This takes into account the substitution potential by renewable energy alternatives. A reduction by 50% will be possible in the second quarter of the 21st century under the condition that both today's known technologies are indeed exploited and that energy prices are increased. For Switzerland's economy and society no unacceptable impacts will thereby result. (author) [German] Die Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) hat Moeglichkeiten und Konsequenzen eines um 50 % verringerten Verbrauchs an fossilen Energietraegern in der Schweiz in einem Zeitrahmen von 20-40 Jahren untersucht. Eine Arbeitsgruppe ihrer Kommission Energie unter dem Vorsitz von Hans Jucker (bis 1997 VR-Praesident der Alusuisse-Lonza Holding AG) kam zum Schluss, dass bis zum Jahre 2020 eine Reduktion um gut 40 % primaer durch Effizienzverbesserungen moeglich ist. Dabei ist das Substitutionspotential durch erneuerbare Energien beruecksichtigt. Eine Halbierung ist im Verlaufe des 2. Quartals des 21. Jahrhunderts erreichbar, wobei vorausgesetzt wird, dass die heute bekannten Technologien tatsaechlich genutzt werden und die Energie verteuert wird. Dabei werden f?r Wirtschaft und Gesellschaft keine unzumutbaren Auswirkungen erwartet.

  3. Probabilistic safety assessment of components; Probabilistische Sicherheitsanalyse von Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E.; Schuler, X.; Wackenhut, G.; Lammert, R. [Stuttgart Univ. (Germany). MPA

    2008-07-01

    For safety relevant reactor components precaution against damage due to operational or accident loads has to be guaranteed. These procedures and requirements are regulated within the nuclear standards, for instance by comparing strength and fracture mechanical characteristics of the used reactor materials. Numerical assessments do not allow to quantify the consequences of input parameter uncertainties. If these assessments are performed taking into account the possible scatter of material characteristics, geometric dimensions and loads the failure probabilities and the respective uncertainties may be quantified. It is possible to integrate postulated flaw sizes and to evaluate the consequences of operational measures. This procedure is based on the exact knowledge of the relevant parameter scatter and the consequences on the used methodology, and thus on the result of the calculation. The contribution presents the used reliability theory. The failure probability at welded joints is calculated for the example of a feed water line and the existing safety margin is analysed. [German] Fuer sicherheitstechnisch relevante Bauteile ist Vorsorge gegen Schaeden durch betriebliche und Stoerfallbelastungen zu gewaehrleisten. Dies erfolgt nach den in den kerntechnischen Regelwerken enthaltenen Verfahren und Anforderungen, z.B. im Vergleich mit den Festigkeits- und bruchmechanischen Kennwerten (Gewaehrleistungswerte) der eingesetzten Werkstoffe. Dabei koennen mit den rechnerischen Nachweisen die Auswirkungen von Unsicherheiten bei den Eingangsparametern nicht quantitativ bewertet werden. Werden die Nachweise unter Beruecksichtigung von moeglichen Streuungen in den Werkstoffkennwerten, den geometrischen Abmessungen sowie den Belastungen durchgefuehrt, sind die Versagenswahrscheinlichkeiten und damit die jeweilig hervorgerufenen Unsicherheiten quantifizierbar. Darueber hinaus koennen (postulierte) Fehlergroessen einbezogen und die Auswirkung von betrieblichen Massnahmen bewertet

  4. From eco-efficiency in overall sustainable development in enterprises; Von Oekoeffizienz zu nachhaltiger Entwicklung in Unternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, E.U. von; Stigson, B.; Seiler-Hausmann, J.D. (eds.)

    2001-07-01

    Eco-efficiency is achieved when goods and services satisfy human needs, increase the quality of life, at prices which are competitive and when environmental impacts and resource intensity are decreased to a degree that they are in accordance with the expected capacities of the Earth. Eco-efficiency is a management approach that allows enterprises to carry out environmental protection measures from a market-oriented point of view. Eco-efficiency shows that ecology and economy do not contradict each other. On the contrary, in combination, they present a gain for enterprises. The motto is: To produce more with less. The WBCSD and its member enterprises have agreed to make economic growth and sustainable development the guideline for their economic entrepreneurial actions. The WBCSD supports the close co-operation of the economy, government and other organizations, as it is only together that we can help sustainable development to achieve a breakthrough. (orig.) [German] Oekoeffizienz ist dann erreicht, wenn Gueter und Dienstleistungen die menschlichen Beduerfnisse befriedigen, die Lebensqualitaet erhoehen und wettbewerbsfaehige Preise aufweisen, und die oekologischen Auswirkungen und die Ressourcenintensitaet waehrend des Lebenszyklus soweit verringert werden, dass eine Uebereinstimmung mit der voraussichtlichen Belastbarkeit der Erde besteht. Oekoeffizienz steht fuer einen Managementansatz, der Unternehmen erlaubt, Umweltschutzmassnahmen unter Marktgesichtspunkten durchzufuehren. Mit Oekoeffizienz wird zum Ausdruck gebracht, dass Oekonomie und Oekologie sich nicht ausschliessen, sondern in Kombination einen Gewinn fuer Unternehmen darstellen. Das Motto lautet: Mehr mit weniger produzieren. Der WBCSD und seine Mitgliedsunternehmen haben sich darauf verstaendigt, ihr Handeln von den Prinzipien des oekonomischen Wachstums und der nachhaltigen Entwicklung leiten zu lassen. Der WBCSD unterstuetzt die enge Zusammenarbeit von Wirtschaft, Staat und anderen Organisationen

  5. The influence of the Desulfovibrio desulfuricans 14 ATCC 27774 on the corrosion of mild steel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feio, M.J. [Portsmouth Univ. (United Kingdom). Microbiology Research Lab.; Rainha, V.; Fonseca, I.T.E. [Lisbon Univ. (Portugal). Dept. de Quimica e Bioquimica; Reis, M.A. [Universidade Nova de Lisboa, Lisbon (Portugal). Faculdade de Ciencias e Tecnologia; Lino, A.R. [Instituto de Tecologia Quimica e Biologica, Qeiras (Portugal)

    2000-10-01

    The involvement of sulphate-reducing bacteria (SRB) in microbially influenced corrosion (MIC) of steel and the serious implications associated with their presence in industrial environments have long been known and extensively described. Desulfovibrio desulfuricans ATCC 27774 is an interesting metabolic case of SRB, as it can use both sulphate and nitrate as respiratory substrates during lactate oxidation. This strain has been extensively studied from both a biochemical and structural point of view but, so far, restricted information is available concerning its role in MIC. This work describes a comparative study of the corrosive aggressivity of ATCC 27774 strain towards mild steel when grown either in lactate/sulphate or lactate/nitrate media. The carbon source and electron acceptor's consumption rates were analysed and the metabolic features were correlated with weight loss measurements and SEM observations. (orig.) [German] Die Beteiligung von sulfatreduzierenden Bakterien (SRB) bei der mikrobiologisch beeinflussten Korrosion (MIC) von Stahl und die Auswirkungen, die mit ihrer Anwesenheit in industriellen Umgebungen verbunden sind, sind seit langem bekannt und ausfuehrlich beschrieben. Desulfovibrio desulfuricans ATCC 27774 ist ein interessanter metabolischer Fall von SRB, da es sowohl Sulfat als auch Nitrat als Respirationssubstrat waehrend der Laktatoxidation nutzen kann. Diese Art ist sowohl vom biochemischen als auch vom strukturellen Standpunkt aus intensiv untersucht worden; bisher gibt es allerdings nur begrenzte Informationen ueber eine Rolle bei MIC. Diese Arbeit beschreibt eine Vergleichsstudie der Korrosivitaet der ATCC 27774 Art (bei Wachstum entweder in Laktat/Sulfat- oder Laktat/Nitrat-Medien) gegenueber unlegiertem Stahl. Die Kohlenstoffquelle und die Elektronenakzeptorverbrauchsrate wurden analysiert und die metabolischen Merkmale wurden mit Massenverlustmessungen und REM-Beobachtungen korreliert. (orig.)

  6. Pionierin der deutsch-jüdischen Geschichtsschreibung. Leben und Werk Selma Sterns A Pioneer of German-Jewish Historiography: The Life and Work of Selma Stern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angelika Schaser

    2005-07-01

    Full Text Available Im Spannungsfeld von deutsch-jüdischer Geschichte, Frauen- und Geschlechterforschung sowie Wissenschafts- und Exilgeschichte untersucht Marina Sassenberg die Wechselbeziehungen zwischen Selma Sterns Werk und Leben. Seit 1916 verstärkt mit den Auswirkungen von Antisemitismus und Antifeminismus konfrontiert, spiegelt sich in Sterns autobiographischen Schriften und in ihrem wissenschaftlichen Werk zur deutsch-jüdischen Geschichte zunächst ihre Suche als Frau und Intellektuelle nach einem Ort in der deutschen Gesellschaft und im Wissenschaftsbetrieb wider. Ihre Erfahrungen im Nationalsozialismus, in der Emigration in den USA und nach der Rückkehr nach Europa führten zunächst zu einer deutlichen Zäsur in ihrem Werk, bevor sie fünf Jahre nach Kriegsende zu einer Neukonzeption deutsch-jüdischer Geschichte überging, mit der sie an ihre alten Geschichtsentwürfe anknüpfen sollte.Within the tense areas of German-Jewish historiography, women and gender research, and scientific and exile history, Marina Sassenberg examines the interaction between Selma Stern’s work and life. Having been increasingly confronted with effects of anti-Semitism and antifeminism since 1916, Stern’s autobiographical writings and her scientific work on German-Jewish history initially reflect her search for a place in German society and in the scientific community as a woman and an intellectual. Her experiences in National Socialism, in immigration in the USA, and after her return to Europe led at first to a clear break in her work before, five years after the end of the war, she turned to a new conception of German-Jewish history which would tie into her previous historical ideas.

  7. KLINO - climatology and prognosis of climate-induced changes in hydrographic parameters of the North Sea and Baltic Sea. Final report; KLINO - Klimatologie und Prognose klimainduzierter Aenderungen hydrographischer Groessen in Nord- und Ostsee. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-04-01

    . Extremsituationen und mittlere Verhaeltnisse im Kuestenbereich wurden exemplarisch fuer zwei Untersuchungsgebiete mit dem HYDROMOD-Modell untersucht. Impaktstudien zu den Auswirkungen einer intensivierten nordatlantischen Oszillation, die in KLINO durchgefuehrt wurden erlaubten erste Aussagen ueber die Folgen moeglicher Aenderungen des Klimas auf der Regionalskala. (orig.)

  8. Kasseler symposium on energy-related system engineering: renewable energy sources and rational energy use. Proceedings '98; Kasseler Symposium Energie-Systemtechnik: Erneuerbare Energien und Rationelle Energieverwendung. Tagungsband '98

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarz, R. [comp.

    1999-07-01

    The ISET ended the 10th anniversary year since its foundation in 1998 with already the third Kassel symposium on energy-related system engineering: renewable energy sources and rational energy use. Covering several special subjects talks were given about the topics modelling and simulation in the fields of wind energy, photovoltaic systems, hybrid systems or sewage water treatment. The keen interest of the participants shows the importance that modelling of conditions or processes has gained in the meantime in the field of system engineering of renewable energy sources. The core of each simulation is the integration of differential equations, which describe the system. Properties of the system can be easily varied and affects on the overall system can be easily investigated. Critical conditions can be discovered and be taken into consideration at the hardware engineering. Mistakes in terms of component design can be avoided and engineering cost can be reduced considerably. The present conference book gives an ideal overview of the topics discussed during the symposium. (orig.) [German] Sein Jubilaeumsjahr zum zehnjaehrigen Bestehen beschloss das ISET 1998 mit dem nun bereits 3. Kasseler Symposium Energie-Systemtechnik - Erneuerbare Energien und Rationelle Energieverwendung. Fachgebietsuebergreifend wurde zu den Themen Modellbildung und Simulation in Bereichen wie Windenergie, Photovoltaik, Hybridsysteme oder Abwasserbehandlung referiert. Das rege Interesse der Teilnehmer unterstreicht die Bedeutung, die die Modellierung von Zustaenden oder Prozessen in der Systementwicklung bei den erneuerbaren Energien inzwischen gewonnen hat. Der Kern einer jeden Simulation ist die Integration der systembeschreibenden Differentialgleichungen. Eigenschaften des Systems koennen in einfacher Weise variiert und die Auswirkungen auf das Gesamtsystem untersucht werden. Kritische Zustaende koennen entdeckt und in der Entwicklung der Hardware entsprechend beruecksichtigt werden. Fehler

  9. Present situation and objective of sewage sludge treatment and disposal; Ausgangssituation und Zielstellung der Klaerschlammbehandlung und -entsorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittchen, F. [BC Berlin-Consult GmbH, Berlin (Germany); Pueschel, M. [BC Berlin-Consult GmbH, Berlin (Germany)

    1995-11-01

    Sewage sludge is a solid-liquid mixture produced in each treatment step of a waste water treatment plant. The suitable manner of sludge treatment and disposal depends on the characteristics of the sludge such as its content of heavy metals and nutrient composition. To assess the different sludge treatment and disposal options besides the economical aspects effects on the environment must be considered. The emission of CO{sub 2} can serve as a possible approach for assessment. The dewatering and thermal drying approach for assessment. The dewatering and thermal drying causes the biggest part of CO{sub 2} emissions. They are at the same level as the CO{sub 2} which would be generated directly by total oxidation of the carbon contained in the sludge. The best way of sewage sludge disposal in accordance with the legal frame work, environmental impact and financial aspects is the co-combustion of sludge in cole power plants. The agricultural use of sludge with low heavy metal concentrations, however, is cheaper. (orig.) [Deutsch] Das Fest-Fluessig-Gemisch Klaerschlamm entsteht in jeder Reinigungsstufe einer Klaeranlage und muss anschliessend einer Behandlung zugefuehrt werden. Der Entsorgungsweg ist abhaengig von den Eigenschaften des Schlammes, wie z.B. seiner Schwermetallbelastung. Den Rahmen fuer die Klaerschlammentsorgung bilden die Regelungen des Abfallgesetzes, der Klaerschlammverordnung, der Duengemittelanwendungsverordnung, der TA Siedlungsabfall, des LAGA Merkblattes 10 (Kompost) und weiterer Verordnungen des Immissionsschutz- und Abfallrechts. Zur Bewertung der verschiedenen Entsorgungswege wurden neben den oekonomischen Aspekten auch die Auswirkungen der jeweiligen Verfahren auf die Umwelt beruecksichtigt. Es wurde fuer die oekologische Bewertung die CO{sub 2}-Emission des einzelnen Verfahrens herangezogen. Das Resultat des Vergleichs zeigt, dass der Co-Verbrennung der Vorzug zu geben ist. Bei geringen Schwermetallbelastungen bietet die landwirtschaftliche

  10. Können die Parameter Dauerkatheter-Liegezeit, postoperatives Miktionsvolumen und Prostatagewicht als Parameter zur Vorhersage der Kontinenzwahrscheinlichkeit nach endoskopischer, extraperitonealer radikaler Prostatektomie dienen?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sehovic M

    2010-01-01

    Full Text Available Die Kontinenzergebnisse nach den verschiedenen Verfahren der radikalen Prostatektomie zeigen bei entsprechender Erfahrung der Operateure keine Unterschiede und erreichen je nach Definition Raten bis zu 90 %. Es sollen deshalb unabhängige Parameter auf ihre Wertigkeit zur Abschätzung der Kontinenzwahrscheinlichkeit nach EERPE untersucht werden, um die Kontinenzraten verfahrensunabhängig optimieren zu können. Zur Erfassung der Kontinenzraten wird den Patienten jeweils 3, 6 und 12 Monate nach EERPE ein in der eigenen Abteilung entwickelter Fragebogen zugesandt. Das postoperative Miktionsvolumen wird mittels Uroflowmetrie ermittelt. Der Einfluss der zu untersuchenden Parameter wurde in Abhängigkeit der Ergebnisse der Fragebögen nach den entsprechenden Zeitintervallen analysiert. So zeigte sich, dass Patienten, welche 12 Monate nach radikaler Prostatektomie max. 1 Vorlage pro Tag benötigten, eine mittlere Dauerkatheter-Liegezeit von 10,2 Tagen hatten. Männer, die nach demselben Zeitraum 3 Vorlagen über 24 h benötigten, wurden im Mittel 19,5 Tage dauerhaft abgeleitet. Das mittlere Miktionsvolumen in der postoperativen Uroflowmetrie zeigte zu keinem Zeitpunkt einen signifikanten Unterschied zwischen den verschiedenen Gruppen. Ein höheres Prostatagewicht zeigte einen negativen Einfluss auf die Kontinenzergebnisse 3 Monate nach der Operation. Sechs und 12 Monate nach der EERPE ließen sich keine Auswirkungen des Organgewichtes auf das Kontinenzergebnis mehr darstellen. Als Konsequenz ergibt sich deshalb die Forderung nach einer Vermeidung verlängerter Katheter-Liegezeiten. Dies kann bereits intraoperativ durch eine sorgfältige Naht der vesiko-urethralen Anastomose erreicht werden. Voraussetzung dafür ist die sichere Beherrschung des angewandten Operationsverfahrens.

  11. Partielle endokrine Veränderungen des alternden Mannes (PEVAM: Facts and Fiction

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ponholzer A

    2000-01-01

    Full Text Available Die kontinuierliche Abnahme der Sexualhormone Testosteron und Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEA-S in Verbindung mit dem Altern des Mannes steht heutzutage außer Zweifel [1, 2]. Die beim Mann zu beobachtenden Änderungen im Hormonhaushalt unterscheiden sich von denen der Frau durch den langsamen, stetigen Verlauf und die oftmalige Erhaltung der Fertilität bis ins höchste Alter. Es ist daher falsch, von einem "Klimakterium virile" oder von "Andropause" zu sprechen. Das Ausmaß der Abnahme der Androgenspiegel unterliegt, ebenso wie das Bestehen einer assoziierten Symptomatik, einer hohen interindividuellen Streuung. Unter dem Begriff PADAM (partielles Androgendefizit des alternden Mannes werden als Auswirkung verminderter Androgenspiegel vielfältige Symptome beschrieben, wie zum Beispiel Hitzewallungen, Schlafstörungen, Einschränkungen des Wohlbefindens und der Sexualität sowie Abnahme von Knochendichte und Muskelmasse oder Veränderung von Fettverteilungsmuster und Gesamtkörperfettanteil. Bei Vorliegen von einem oder mehreren der oben genannten Symptome in Verbindung mit entsprechend verminderten Testosteronspiegeln existiert die Möglichkeit einer Substitutionstherapie, sowohl zur Prävention, als auch zur Therapie negativer Auswirkungen des Mangels. Potentielle Risiken einer Androgentherapie scheinen kontrollierbar, werden aber erst in Zukunft durch umfassende Langzeitstudien in ihrem ganzen Ausmaß beurteilbar sein. Andere Hormonsysteme, wie etwa Wachstumshormone (GH oder Melatonin unterliegen ebenfalls einer altersassozierten Abnahme. Auch hier darf eine Auswirkung auf die Lebensqualität angenommen werden, die Sinnhaftigkeit einer Ersatztherapie ist bei GH und Melatonin, wie auch bei DHEA-S, jedoch umstritten.

  12. Die Relation von Medienkultur und sozialer Schicht. - Ergebnisse einer empirisch-quantitativen Fragebogenstudie bei Volksschulkindern und deren Lehrerinnen und Lehrern.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Mutsch

    2009-12-01

    Full Text Available In der vorliegenden Studie wird die Medienkultur von Volksschülerinnen und -schülern, deren Eltern und deren Lehrerinnen und Lehrern mittels einer quantitativen Fragebogenerhebung in Wien verglichen. Die Erhebung wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts der Wiener Medienpädagogik (Universität Wien durchgeführt. Ausgangspunkt der Studie sind die Annahmen, dass Medienkultur (1 von geografischen und historischen Determinanten bestimmt und im soziokulturellen Kontext zu betrachten ist und (2 Auswirkungen auf die erfolgreiche Integration von Medienbildung und Media Literacy in Volksschulen hat. Zunächst werden der Kontext der Studie und allgemeine Überlegungen vorgestellt. Dem folgt eine Beschreibung der methodischen Umsetzung der Studie mit anschließender Präsentation und Diskussion ausgewählter Resultate. Die Ergebnisse weisen auf schichtspezifische Unterschiede der Medienkultur zwischen Schülerinnen bzw. Schülern und Lehrkräften hin. This study aims to achieve an understanding how media culture of pupils and teachers meet in Austrian (Viennese primary schools. This investigation is part of a project at the University of Vienna which examines media ecudation and media literacy in primary schools, trying to support their development in classrooms. The thesis is that media culture is (1 determined by sociocultural, geographical and historical factors and (2 has an impact on a successful integration of media education in primary schools. So a first aim is to describe and compare the use and access of media in the home of children, their parents and teachers, applying a quantitative questionnaire. At first the context of the study as well as general and theoretical considerations will be presented, following a description of the methodical approach. Finally selected, important results of the study will be discussed. The results show differences concering media culture and literacy practices because of the social class gap.

  13. Long-term prospects of CDM and JI; Langfristige Perspektiven von CDM und JI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cames, Martin; Anger, Niels; Boehringer, Christoph; Harthan, Ralph O.; Schneider, Lambert [Oeko-Institut, Berlin (Germany)

    2007-07-15

    This study analyses whether Germany should use the flexible mechanisms under the Kyoto protocol or whether it should continue to achieve its greenhouse gas reduction targets by dint of domestic policies and measures. It estimates the future potential of the project-based Kyoto mechanisms (CDM and JI) and the impacts of its use on the German and the global economy, using an integrated-assessment model. In a Delphi survey, the expectations of international experts on the future prospects of the project-based Kyoto mechanisms are assessed. The study finishes with an analysis of options for promoting the use of the flexible mechanisms in Germany and concludes that the Federal Government of Germany should establish a project-based mechanisms fund of 25 to 50 million Kyoto units to cover the compliance uncertainties due to unexpected temperature or business cycle variations. (orig.) [German] Diese Studie untersucht, ob Deutschland die flexiblen Mechanismen unter dem Kyoto-Protokoll nutzen sollte oder weiterhin seine Treibhausgasreduktionsziele durch inlaendische Politiken und Massnahmen erreichen sollte. Das kuenftige Potenzial der projektbezogenen Kyoto-Mechanismen (CDM und JI) wird untersucht und die Auswirkungen von deren Nutzung auf die deutsche und globale Wirtschaft werden mit einem Integrated-Assessment-Modell abgeschaetzt. In einer Delphi-Befragung werden die Erwartungen internationaler Experten in Hinblick auf die kuenftigen Perspektiven der projektbezogenen Kyoto- Mechanismen ermittelt. Abschliessend werden Moeglichkeiten zur Foerderung der Nutzung der flexiblen Mechanismen in Deutschland analysiert, mit der Schlussfolgerung, dass die Bundesregierung einen 25 bis 50 Millionen Kyoto-Einheiten umfassenden Fonds fuer projektbezogene Mechanismen einrichten sollte, um die Unsicherheiten bei der Erfuellung des Kyoto-Ziels infolge unerwarteter Temperaturschwankungen oder einer Aenderung der Konjunkturentwicklung abzudecken. (orig.)

  14. Ruhrgas environment report; Ruhrgas Umweltbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-11-01

    One of the constant challenges on Ruhrgas AG is to make the use of natural gas more economic, environmentally more benign, and altogether more attractive. Ruhrgas AG ensures that natural gas is supplied according to the requirements of the market and transported in an environmentally acceptable way and that energy-saving application techniques are developed. This range of offers is rounded off by a service package for everything having to do with natural gas. True to its policy of innovation Ruhrgas AG has struck up new ways to increase the attractivity of natural gas as an energy carrier in the eyes of the consumer, thus at the same time making an important contribution to the protection of our environment and climate. In its environmental activities Ruhrgas AG is at pains to keep a clear view of the relationships between the properties and possible applications of its products and their environmental impact. The present report shows what concrete measures Ruhrgas AG is currently implementing, some of which are being carried out in cooperation with national and international partners. (orig./SR) [Deutsch] Den Einsatz des Erdgases noch wirtschaftlicher, umweltvertraeglicher und attraktiver zu gestalten, sind staendige Herausforderungen fuer die Ruhrgas AG. Sie sorgt dafuer, Erdgas marktgerecht bereitzustellen, es umweltschonend zu transportieren sowie energiesparende Anwendungstechniken zu entwickeln. Ein Dienstleistungspaket rund ums Erdgas ergaenzt die Angebotspalette. Innovativ werden neue Wege beschritten, um die Attraktivitaet des Energietraegers Erdgas fuer den Verbraucher zu erhoehen und damit zugleich einen wichtigen Beitrag fuer den Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Bei ihren Umweltschutzaktivitaeten stellt die Ruhrgas AG Produkteigenschaften und Anwendungsmoeglichkeiten sowie daraus resultierende oekologische Auswirkungen in einen Gesamtzusammenhang. Dieser Bericht zeigt, welche konkreten Massnahmen, auch in Zusammenarbeit mit nationalen und

  15. Radiation exposure to personnel in cardiac catheterization laboratories; Strahlenexposition des Personals im Herzkatheterlabor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boetticher, H. von [Inst. fuer Radiologie, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Meenen, C. [Abt. Praevention, Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen, Bremen (Germany); Lachmund, J. [Inst. fuer Radiologie, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Bremer Inst. fuer Praeventionsforschung, Sozialmedizin und Epidemiologie (BIPSE) (Germany); Hoffmann, W. [Inst. fuer Community Medicine, Ernst-Moritz-Arndt-Univ. Greifswald (Germany); Enge, H.J. [Klinik fuer Kardiologie, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany)

    2003-07-01

    Radiation exposure in personnel of cardiac catheterization units is based on local dosimetry during patient investigations. In the present study, dose rates were measured at various heights in representative locations, with and without fixed radiation protection shields in place. To determine the effective dose values, TLD measurements were performed using an Alderson phantom to generate radiation scatter and a second phantom in the position of the cardiologist performing the catheterization. Various types of personal radiation protection garment and fixed shields were considered in the calculations. Our results indicate on one hand that good protective standards can be achieved with effective doses below 1 mSv/year under optimized conditions. On the other hand, inappropriate radiation protection equipment can cause substantial increase of radiation doses. Alone the lack of a thyroid shield increases the effective dose of the cardiologist by a factor of 3. For the personnel, effective doses were generally higher than personal doses by a factor between 1.5 and 4.8 depending on the radiation protection situation. (orig.) [German] Die Strahlenexposition des Personals im Herzkatheterlabor wird auf der Basis von Messungen der Ortsdosisleistung waehrend Patientenuntersuchungen ermittelt. Dabei werden Werte in verschiedenen Hoehen an repraesentativen Aufenthaltsorten mit und ohne Dauerschutzeinrichtungen bestimmt. Zur Bestimmung der effektiven Dosen werden TLD-Messungen mit einem Alderson-Phantom als Streukoerper und einem zweiten als Untersucher durchgefuehrt. Unterschiedliche Ausfuehrungen von persoenlichen Schutzausruestungen und die Auswirkungen der Dauerschutzeinrichtungen werden rechnerisch einbezogen. Es wird gezeigt, dass einerseits unter optimierten Bedingungen ein guter Strahlenschutz mit effektiven Dosen unter 1 mSv/Jahr realisiert werden kann, andererseits aber Maengel in der Schutzausruestung zu erheblichen Dosiserhoehungen fuehren. Allein das Fehlen eines

  16. Rationality and contradictions in the competition for concessions. A (second) contribution to the Joint Practical Guide of the German Federal Cartel Office and Federal Network Agency for the allocation of electricity and gas concession tolerated and to change the concessionaire of 21 May 2015; Rationalitaet und Widersprueche im Wettbewerb um Konzessionen. Ein (zweiter) Beitrag zum Gemeinsamen Leitfaden von Bundeskartellamt und Bundesnetzagentur zur Vergabe von Strom- und Gaskonzessionsvertraegen und zum Wechsel des Konzessionsnehmers vom 21. Mai 2015

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinbeck, David; Templin, Wolf [Boos Hummel und Wegerich Rechtsanwaelte, Berlin (Germany)

    2015-08-15

    This article follows to an essay in the ZNER of 2011 (S. 121 et seq.) for the first Joint Practical Guide of the Federal Network Agency (BNetzA) and Federal Cartel Office (FCO) from the year 2010, in which the authors had attested authorities a good ''step towards to more competition ''. In the essay is examined and shown that the Joint practical guide from the year 2010 this target could meet and what effect the now in its second edition newly revised guidelines on competition to distribution networks may have. The revision of the guidelines will be given to municipalities further action assistance to the hand, but - with few exceptions - only reproduces the jurisprudence of the staked legal framework. One proposed solution for the more diverse existing problems remains undone, whereas new problem areas are put up in several places. Nevertheless, the will of the authorities is to recognize, to avoid legal problems in the concession process and net acquisitions from the outset. [German] Dieser Beitrag knuepft an einen Aufsatz in der ZNER 2011 (S. 121 ff.) zum ersten Gemeinsamen Leitfaden von Bundesnetzagentur (BNetzA) und Bundeskartellamt (BKartA) aus dem Jahre 2010 an, in dem die Autoren den Behoerden einen richtigen ''Schritt hin zu mehr Wettbewerb'' attestiert hatten. In der Abhandlung wird untersucht und dargestellt, ob der Gemeinsame Leitfaden aus dem Jahr 2010 diesem Ziel gerecht werden konnte und welche Auswirkungen der nunmehr in der zweiten Auflage neu ueberarbeitete Leitfaden auf den Wettbewerb um Verteilnetze haben kann. Die Ueberarbeitung des Leitfadens wird den Kommunen eine weitere Handlungshilfe an die Hand gegeben, die aber - bis auf wenige Ausnahmen - den durch die Rechtsprechung abgesteckten Rechtsrahmen nur wiedergibt. Ein Loesungsvorschlag fuer die noch vielfaeltig bestehenden Probleme unterbleibt, wohingegen an mehreren Stellen neue Problemfelder aufgemacht werden. Gleichwohl ist der Wille der Behoerden

  17. Effects of airplane emissions on the composition of the atmosphere: Investigations using a mesoscale chemical transport model; Der Einfluss von Flugzeugabgasen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere: Untersuchungen mit einem mesoskaligen Chemie-Transport-Modell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lippert, E.

    1996-12-31

    In the present work the impact of aircraft emissions on the atmospheric composition is studied using a mesoscale chemistry transport model. To simulate the impact of aircraft exhausts several modifications on the EURAD model system have been performed. The upper boundary of the model has been extended from 100 hPa up to 10 hPa. The vertical resolution of the model has been refined especially in tropopause altitudes extending the number of model layers from 15 to 29. Additionally the initialization and the treatment of the boundary conditions has been improved by coupling the trace gas concentration fields with the individual meteorological situation. To guarantee an adequate representation of the atmospheric chemistry the chemical mechanism CHEST has been developed and implemented into the chemistry transport model. CHEST treats the most important chemical processes of the troposphere and lower stratosphere. In the frame of the present work sensitivity studies with a box model and with the threedimensional chemistry transport model have been performed to investigate the impact of aircraft emissions upon the atmosphere. (KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der Flugzeugemissionen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere mit Hilfe eines mesoskaligen Chemie-Transport-Modells untersucht. Zur Simulation der Ausbreitung der Flugzeugabgase wurden am EURAD-Modell-System umfangreiche Veraenderungen vorgenommen. Der obere Modellrand des Chemie-Transport-Modells ist von 100 hPa auf 10 hPa erhoeht worden. Die vertikale Aufloesung des Modells wurde insbesondere im Tropopausenbereich durch eine Erhoehung der Gesamtzahl der Modellschichten von 15 auf 29 wesentlich verfeinert. Ausserdem ist die Initialisierung der Spurenstoffverteilung im Modell an die Dynamik gekoppelt worden. Dem Chemie-Transport-Modell stehen damit an die jeweilige meteorologische Situation angepasste Konzentrationsfelder zur Initialisierung und zur Behandlung der Fluesse durch den

  18. [Transition - how adolescents with cystic fibrosis their parents experience the change from paediatric to adult care].

    Science.gov (United States)

    Becher, Christine; Regamey, Nicolas; Spichiger, Elisabeth

    2014-12-01

    Hintergrund: Cystische Fibrose (CF) ist die häufigste autosomal-rezessiv vererbte Erkrankung in der europäischen Bevölkerung. Die mittlere Überlebenszeit von CF-Betroffenen steigt und liegt heute bei über 40 Jahren. Deshalb ist die Betreuung in der Adoleszenz während des Übergangs von der Pädiatrie in die Erwachsenenmedizin, in der Fachsprache Transition genannt, ein wichtiges Thema. Ziel: Mit dieser Studie wurde exploriert, wie Jugendliche mit CF und ihre Eltern die Transition erlebten. Methode: Die Studie wurde an einem universitären CF Zentrum durchgeführt. Sechs Jugendliche und ihre Mütter erzählten in zwölf Interviews, wie sie die Phase der Transition erlebten. Die Auswertung der transkribierten Interviews erfolgte nach der Methode der hermeneutischen Phänomenologie. Ergebnisse: Positive und negative Erfahrungen während der langjährigen Behandlung in der Kinderklinik, die Adoleszenz als Lebensphase und die Zusammenarbeit mit den Ärzten während der Transition beeinflussten das Erleben der Betroffenen. Für die Mütter könnte eine unsensible Eröffnung der CF Diagnose Auswirkungen auf die Transition gehabt haben. Die Jugendlichen begrüßten eine individualisierte, ihrer Entwicklung angepasste Begleitung. Kontinuität in der ärztlichen Betreuung, die Ankündigung des Übertritts und der Einbezug in dessen Planung erleichterten die Transition. Besonders geschätzt wurde die zeitliche Anpassung an individuelle Bedürfnisse. Schlussfolgerung: Flexibilität und die enge Zusammenarbeit zwischen dem pädiatrischen und adulten CF-Team sind zentral für die Betreuung der Familien.

  19. The new radiation protection ordinance from the viewpoint of the nuclear medicine technologist; Die neue Strahlenschutzverordnung aus der Sicht der medizinisch-technischen Radiologieassistentin/des medizinisch-technischen Radiologieassistenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, S. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany)

    2002-05-01

    The new radiation protection ordinance for the first time acknowledges the role of the nuclear medicine technologists for the technical assistance in the use of radiopharmaceuticals and radiation with human beings in medicine. Therefore changes are required for the technologists in terms of their qualification and continuing education during their professional life and in the daily routine in a nuclear medicine department. The new ordinance clearly defines which group of people is allowed to work as nuclear medicine technologists and also which special knowledge in radiation protection is mandatory to make sure that nobody without this certified education is performing the work of a nuclear medicine technologist. The new effective dose limit for people working with radiation will not change the daily work, but new regulations for pregnant women or breastfeeding mothers working in nuclear medicine will bring dramatic changes. (orig.) [German] Die neue Strahlenschutzverordnung beruecksichtigt zum ersten Mal ausdruecklich die Rolle des medizinisch-technischen Personals bei der 'technischen Mitwirkung bei der Anwendung radioaktiver Stoffe oder ionisierender Strahlung am Menschen in der Heilkunde oder der Zahnheilkunde'. Dadurch ergeben sich fuer die MTRA neue Anforderungen in Bezug auf Ausbildungsvoraussetzungen, berufliche Fortbildung und auch auf die Ablaeufe in der taeglichen Routine. Der Personenkreis, der zur technischen Mitwirkung berechtigt ist, wurde genau definiert, ebenso wie dessen Fachkunde, mit der nun sichergestellt werden soll, dass keine Personen ohne Kenntnisse im Strahlenschutz die Taetigkeiten der MTRA ausfuehren. Die neu festgelegte Obergrenze der effektiven Dosis fuer beruflich strahlenexponiertes Personal wird fuer das technische Personal keine merkbaren Auswirkungen mit sich bringen, dafuer aber die Neuerungen bezueglich der Beschaeftigung von Schwangeren und stillenden Frauen. (orig.)

  20. Functional MRI and neurophysiological aspects of obesity; Funktionelle MRT und neurophysiologische Aspekte der Adipositas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sztrokay, A.; Reiser, M.; Meindl, T. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Gutyrchik, E. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Medizinische Psychologie, Muenchen (Germany)

    2011-05-15

    Functional magnetic resonance imaging studies have revealed that metabolic signals and food stimuli activate the mesocorticolimbic neural network involved in processing the reward system. Activation is influenced by obesity and hunger and many recent brain imaging studies have detected that food and drug stimuli activate many of the same reward circuits. These findings have implications for obesity prevention and therapy. Educational efforts need to be directed towards those at increased risk of becoming obese and the food industry has to be involved in providing and promoting healthier food options. Given that visual food stimuli are potent triggers of desire, seductive advertising of high calorie foods directed towards children should be curtailed. The application of non-invasive brain imaging methodologies to the study of hedonic and homeostatic eating behavior represents a novel and important experimental approach. Further advances in imaging technology and improved experimental designs will provide new and important insights into human ingestive behavior that may lead to new developments in behavioral and pharmacological therapies. (orig.) [German] Bildgebende Studien zeigen, dass Nahrungsreize und metabolische Stimuli das mesokortikolimbische System und somit das Belohnungssystem aktivieren. Die Aktivierung dieses Systems wird sowohl von Hunger als auch Uebergewicht beeinflusst. In bildgebenden Studien wurde nachgewiesen, dass Reize in Form von Essen aehnlich wie Suchtmittel den Belohnungskreislauf aktivieren. Diese Erkenntnis hat Auswirkungen auf die Praevention und Therapie der Adipositas. Die Nahrungsmittelindustrie ist gefordert, gesuenderes Essen zu produzieren und entsprechend zu bewerben. Vor dem Hintergrund, dass die visuelle Stimulation durch Nahrungsmittel ein potenzieller Trigger fuer das Verlangen nach Essen ist, sollte die direkt auf Kinder ausgerichtete Bewerbung hochkalorischer Nahrungsmittel reduziert werden. Die Anwendung nichtinvasiver

  1. Physical interactions in MRI. Some rules of thumb for their reduction; Physikalische Wechselwirkungen in der MRT. Einige Daumenregeln zu ihrer Reduktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany); Trattnig, S. [Medizinische Universitaet Wien, Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    Magnetic resonance imaging (MRI) is one of the most powerful and at the same time gentlest clinical imaging techniques at the present time; however, the enormous physical complexity as well as simple inattentiveness (projectile effect) implicate a significant risk potential and place high demands on the MR operator to ensure a safe workflow. A sound knowledge of the potential MR interactions is the foundation for a safe and profitable operation for all parties. The first part of this article deals with the three most important sources of physical interaction, i.e. static magnetic field, gradient and high-frequency (HF) fields. The paper discusses the differences between each type of field with respect to the impact on human beings, the interactions with magnetic and electrically conducting objects/implants and the relevant safety standards. Each section is followed by simple rules of thumb to minimize potentially unwanted physical MRI interactions. (orig.) [German] Die Magnetresonanztomographie ist eines der leistungsfaehigsten und zugleich schonendsten klinischen bildgebenden Verfahren der heutigen Zeit. Allerdings bergen ihre enorme physikalische Komplexitaet, aber auch einfache Unaufmerksamkeiten (''Projektileffekt'') ein signifikantes Risikopotenzial in sich und stellen hohe Anforderungen an die MR-Bediener, um einen sicheren Betrieb zu gewaehrleisten. Ein solides Wissen um die potenziellen MR-Wechselwirkungen ist die Grundlage fuer einen sicheren und fuer alle Seiten gewinnbringenden Betrieb. Der erste Teil der Arbeit behandelt die 3 zentralen Quellen fuer physikalische Wechselwirkungen in der Magnetresonanztomographie (statisches Magnetfeld, geschaltete Gradienten- und HF-Felder). Es werden fuer jede Feldart die Auswirkungen auf den Menschen, Wechselwirkungen mit magnetischen und elektrisch leitenden Objekten/Implantaten und relevante Sicherheitsstandards besprochen. Daran angeschlossen ist jeweils ein Abschnitt mit einfachen &apos

  2. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  3. Azelainsäure 20 % Creme: Auswirkung auf Lebensqualität und Krankheitsaktivität bei erwachsenen Patientinnen mit Acne vulgaris.

    Science.gov (United States)

    Kainz, Julius Thomas; Berghammer, Gabriele; Auer-Grumbach, Piet; Lackner, Verena; Perl-Convalexius, Sylvia; Popa, Rodica; Wolfesberger, Barbara

    2016-12-01

    Zur Wirksamkeit von Aknetherapien und deren Auswirkungen auf die Lebensqualität erwachsener Patienten liegen kaum Daten vor. ZIEL: Erhebung der Wirkung von Azelainsäure 20 % Creme (Skinoren(®) ) auf Akne-Schweregrad und krankheitsbedingte Lebensqualität. Nichtinterventionelle Studie bei erwachsenen Patientinnen mit leichter bis mittelschwerer Akne. Wirksamkeitsparameter waren DLQI sowie Akne-Schweregrad im Gesicht, am Dekolleté sowie am Rücken im Gesamturteil des Prüfarztes (IGA-Skala: Grad 1 = annähernd reine Haut; 2 = leichte Akne; 3 = mittelschwere Akne). Visiten waren zu Studienbeginn sowie nach 4-8 und zwölf Wochen geplant. Von den 251 eingeschlossenen Patientinnen lag zu Studienbeginn bei 59 %, 31 % bzw. 10 % ein IGA-Grad von 1, 2 bzw. 3 vor; die am häufigsten betroffene Hautpartie war das Gesicht (IGA-Grad 2 oder 3: 79 %). Nach zwölf Behandlungswochen war eine signifikante Besserung der Acne vulgaris im Gesicht (IGA-Grad 0 oder 1: 82 %) sowie auf Dekolleté und Rücken feststellbar. Der mediane DLQI-Wert sank von neun zu Studienbeginn auf fünf nach zwölf Behandlungswochen. Neunzig Prozent der behandelnden Ärzte und Patientinnen beurteilten die Verträglichkeit der Behandlung als sehr gut oder gut. Die Anwendung von 20%iger Azelainsäure-Creme führt bei erwachsenen Frauen zu einer signifikanten Besserung der Acne vulgaris und der krankheitsbedingten Lebensqualität. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  4. Quo vadis Inhaltserschließung der Deutschen Nationalbibliothek? Herausforderungen und Perspektiven

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrike Junger

    2015-03-01

    Full Text Available Seit der Ausweitung des Pflichtexemplarrechts auf sog. unkörperliche Medienwerke im Jahr 2006 steht die Deutsche Nationalbibliothek (DNB vor der Herausforderung, über neue Wege zur Erzeugung bibliografischer Metadaten nachzudenken. Die steigende Menge an Publikationen, die es zu bearbeiten gilt, aber auch deren zunehmende Diversität, machen dies erforderlich. Für die Inhaltserschließung der DNB bedeutet das, dass andere Verfahren neben die intellektuelle Erschließung treten müssen. Die Entwicklung und Einführung automatischer Verfahren für Klassifikation und Beschlagwortung gehören ebenso dazu wie die Nutzung von Fremddaten oder die Gewinnung inhaltserschließender Daten über Konkordanzen. Dies hat Auswirkungen auf Arbeitsabläufe, Erschließungsinstrumente und -standards sowie Datenformate. Die DNB strebt ein Konzept für die Inhaltserschließung an, das zum Ziel hat, so viele Publikationen als möglich angemessen zu erschließen, um thematische Recherchen erfolgreich zu unterstützen. Since the extension of the legal deposit mandate to so-called non-physical publications in 2006, the Deutsche Nationalbibliothek (DNB has to deal with the challenge of finding new ways to create bibliographic metadata. This is due to the growing amount of publications and their increasing diversity. Consequently, in the area of subject cataloguing in DNB, intellectual cataloguing must be complemented by additional methods. These include the development and implementation of automated procedures for classification and indexing as well as the use of third party data or the production of subject data via mappings. All this has effects on the workflows, tools and standards for subject cataloguing and data formats. DNB aims at a concept for subject cataloguing which will make it possible to catalogue as many publications as possible in an appropriate way in order to successfully support topical searches

  5. Retention of contrast media in the history of radiology. Sequelae of the former use of thorotrast and new challenges; Kontrastmittelretention in der Geschichte der Radiologie. Folgen der frueheren Thorotrastanwendungen und neue Herausforderungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaick, G. van; Delorme, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg (Germany)

    2016-12-15

    Rueckblick wagen wir den Versuch einer Bilanz ueber die Auswirkungen der ''Erfolgsgeschichte'' des Kontrastmittels. (orig.)

  6. Comparison of selected methods of establishing a balance of effects as part of an eco-balance. Activity report; Vergleich ausgewaehlter Methoden zur Wirkungsbilanz als Teil der Oekobilanz. Arbeitsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pick, E.; Guerzenich, D.; Langer, A.

    1999-11-01

    An eco-balance normally comprises a balance of facts and a balance of effects. The former takes stock of all mass and energy flows without analyzing them, while the latter attempts a quantification of their effects. So far, there is a lack of standardisation in the balance of effects. The investigation therefore attempted to discuss the available methods establishing a balance of effects and evaluate them with a view to their applicability and practicability. The investigations are based on the ISO 140140 ff. standards as these are the only ones that contain a systematic structure of a general eco-balance and are also internationally accepted. [German] Eine Oekobilanz wird heute normalerweise in eine Sachbilanz und in eine Wirkungsbilanz aufgeteilt. Die Sachbilanz stellt alle die vom System ausgeloesten oder verwendeten Stoff- und Energiestroeme zusammen, ohne diese zu bewerten. Die Wirkungsbilanz versucht im Anschluss daran die Auswirkungen der Stoff- und Energiestroeme hinsichtlich der interessierenden Umweltthemen zu quantifizieren. In einer letzten Phase wird schliesslich die Wirkungsbilanz hinsichtlich des Erkenntnisinteresses ausgewertet. Dadurch ist es moeglich, dass Ziele zur Verbesserung formuliert und Potentiale aufgedeckt werden koennen. Die Sachbilanz ist bisher weitestgehend genormt. Zur konkreten Wirkungsbilanzierung hingegen existieren zur Zeit viele verschiedene Herangehensweisen, und es wird daher auch eine Vielzahl von Methoden zu ihrer Durchfuehrung verwendet. Ziel dieser Arbeit ist es, in die diversen Methoden der Wirkungsbilanzierung einzufuehren und sie hinsichtlich der Anwendbarkeit und Praktikabilitaet zu bewerten. Dabei wird die Normreihe ISO 140140 ff. zugrundegelegt, da diese Normreihe als einzige den Aufbau einer Oekobilanz als Ganzes systematisch vorgibt und zudem international anerkannt ist. (orig.)

  7. Reconstruction of multistage massive rock slope failure: Polymethodical approach in Lake Oeschinen (CH)

    Science.gov (United States)

    Knapp, Sibylle; Gilli, Adrian; Anselmetti, Flavio S.; Hajdas, Irka

    2016-04-01

    Lateglacial and Holocene rock-slope failures occur often as multistage failures where paraglacial adjustment and stress adaptation are hypothesised to control stages of detachment. However, we have only limited datasets to reconstruct detailed stages of large multistage rock-slope failures, and still aim at improving our models in terms of geohazard assessment. Here we use lake sediments, well-established for paleoclimate and paleoseismological reconstruction, with a focus on the reconstruction of rock-slope failures. We present a unique inventory from Lake Oeschinen (Bernese Alps, Switzerland) covering about 2.4 kyrs of rock-slope failure history. The lake sediments have been analysed using sediment-core analysis, radiocarbon dating and seismic-to-core and core-to-core correlations, and these were linked to historical and meteorological records. The results imply that the lake is significantly younger than the ~9 kyrs old Kandersteg rock avalanche (Tinner et al., 2005) and shows multiple rock-slope failures, two of which could be C14-dated. Several events detached from the same area potentially initiated by prehistoric earthquakes (Monecke et al., 2006) and later from stress relaxation processes. The data imply unexpected short recurrence rates that can be related to certain detachment scarps and also help to understand the generation of a historical lake-outburst flood. Here we show how polymethodical analysis of lake sediments can help to decipher massive multistage rock-slope failure. References Monecke, K., Anselmetti, F.S., Becker, A., Schnellmann, M., Sturm, M., Giardini, D., 2006. Earthquake-induced deformation structures in lake deposits: A Late Pleistocene to Holocene paleoseismic record for Central Switzerland. Eclogae Geologicae Helvetiae, 99(3), 343-362. Tinner, W., Kaltenrieder, P., Soom, M., Zwahlen, P., Schmidhalter, M., Boschetti, A., Schlüchter, C., 2005. Der nacheiszeitliche Bergsturz im Kandertal (Schweiz): Alter und Auswirkungen auf die

  8. Hypertonie: Nichtmedikamentöse Maßnahmen einschließlich alternativer Methoden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Slany J

    2013-01-01

    Full Text Available Optimierung des Lebensstils sollte ein integrierender Bestandteil jedes Bluthochdruckmanagements sein. Etablierte Maßnahmen sind Ausdauerbelastung, eventuell mit Krafttraining kombiniert, Gewichtsnormalisierung, Ernährung reich an Gemüse, Obst, mageren Milchprodukten und ungesättigten Fettsäuren, aber arm an Fett, gesättigten Fettsäuren (DASH und mediterrane Kost und kochsalzreduziert (5–6 g/Tag sowie moderater Alkoholkonsum und Verzicht auf Rauchen. Für Nichtrauchen, gesunde Ernährung und körperlich aktive Lebensweise sind günstige Auswirkungen auf kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität gesichert, die über die meist nur bescheidene bzw. im Falle des Rauchverzichts nichtexistente Blutdrucksenkung hinausgehen. Konsum von Kaffee und Tee ist unbedenklich, möglicherweise sogar protektiv. Transzendentale Meditation scheint bei regelmäßiger Durchführung den Blutdruck zu senken. Für Yoga, Akupunktur, Biofeedback und diverse Entspannungstechniken ist die Datenlage zu unsicher, um sie empfehlen zu können. Bei entsprechendem Patientenwunsch können sie zur Unterstützung einer notwendigen Medikation versucht werden. Insgesamt ist Lebensstiloptimierung eine Dauermaßnahme. Sie darf bei Patienten mit erhöhtem Risiko keineswegs eine indizierte medikamentöse Drucksenkung ersetzen. Bei erfolgreicher Umsetzung können die etablierten Methoden die altersbedingte Zunahme des arteriellen Drucks verzögern, Medikamente einsparen und kardiovaskuläre Ereignisse hintanhalten.

  9. The new European and German law regarding abnormal occurrences - Seveso in the gas industry; Das neue europaeische und deutsche Stoerfallrecht - Seveso in der Gaswirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Evers, C. [Thyssengas GmbH, Duisburg (Germany)

    1999-03-01

    On 3rd February 1999 the deadline for the realisation of directive 96/82/EC for the control of major accident hazards (Seveso II directive - Directive on the Control of Major Accident Hazards (COMAH)) expired. At the same time a modification to the Federal Pollution Control Act became effective. A fundamental reenactment of the ordinance regarding abnormal occurrences is imminent. The article outlines the contents of the European and planned German rulings and their consequences for gas supply companies. In the light of the example of the pipeline network of the public gas supply in particular it deals from a legal viewpoint with the problems of the newly created term of the `operating area`, with which an abandonment of plant-related pollution control seems to be linked. In conclusion, two fundamental operator obligations are portrayed as examples - the compilation of a concept for the prevention of major accidents and the setting-up of a safety management system. (orig.) [Deutsch] Am 3. Februar 1999 lief die Frist zur Umsetzung der Richtlinie 96/82/EG zur Beherrschung der Gefahren bei schweren Unfaellen mit gefaehrlichen Stoffen (Seveso-II-Richtline [engl.: Directive on the Control Of Major Accident Hazards - COMAH]) ab. Zum gleichen Zeitpunkt trat eine Aenderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes in Kraft. Eine grundlegende Novellierung der Stoerfallverordnung steht bevor. Der Beitrag skizziert die Inhalte der europaeischen und geplanten deutschen Regelungen und deren Auswirkungen auf Gasversorgungsunternehmen. Am Beispiel des Pipelinenetzes insbesondere der oeffentlichen Gasversorgung geht er aus juristischer Sicht auf den neugeschaffenen Begriff des `Betriebsbereichs` ein, mit dem eine Abkehr vom anlagenbezogenen Immissionsschutz verbunden zu sein scheint. Abschliessend werden zwei fundamentale Betreiberpflichten exemplarisch dargestellt: Die Erstellung eines Konzepts zur Verhuetung schwerer Unfaelle und der Aufbau eines Sicherheitsmanagementsystems. (orig.)

  10. Transient performance characteristics of uncontrolled and controlled ventilation systems with a single blower, two blowers connected in parallel, or two blowers connected in series; Das instationaere Betriebsverhalten ungeregelter und geregelter lufttechnischer Anlagen mit einem, zwei in Reihe oder zwei parallelgeschalteten Ventilatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulze Dieckhoff, B.

    1999-07-01

    Transient performance characteristics of uncontrolled and controlled ventilation systems with single blowers and blowers connected in series and in parallel are investigated. The model comprises mathematical models of transient, frictional and one-dimensional flow in the plant components. The pipeline component is modelled using so-called distributed parameters. The controller assumed in the model is a randomly parametrizable PID controller. The effects of time-dependent controlled controller actions are investigated to begin with in order to identify global system instabilities. An important class of flow-linduced instabilities are continuous, self-excited pressure and mass flow pulsations (pumping) or, in case of blowers connected in parallel, periodic alternating blower volume increase (oscillation). These two types of oscillation are based on fundamentally different, nonlinear physical mechanisms. Control of pressures and mass flow in ventilation systems is investigated, e.g. by analyzing controller-induced oscillations. [German] Es wird das instationaere Betriebsverhalten ungeregelter und geregelter lufttechnischer Anlagen mit Ventilatoren in Einzelanordnung, Reihen- und Parallelschaltung untersucht. Wesentliche Elemente des Rechenmodells sind mathematische Modelle fuer die instationaere, reibungsbehaftete und eindimensionale Stroemung in den Anlagenkomponenten. Die Komponente 'Rohrleitung' ist mit sog. verteilten Parametern modelliert. Als Regler ist ein beliebig parametrierbarer PID-Regler modelliert. Zunaechst werden die Auswirkungen zeitabhaengiger, gesteuerter Stelleingriffe untersucht. Ein wesentliches Ergebnis ist die Identifikation globaler Systeminstabilitaeten. Eine wichtige Klasse stroemungsbedingter Instabilitaeten sind kontinuierliche, selbsterregte Druck- und Massenstrompulsationen (Pumpen) oder, bei parallelgeschalteten Ventilatoren, eine periodische, wechselweise Mehrfoerderung der Ventilatoren (Pendeln). Diesen beiden

  11. The internet and intelligent machines: search engines, agents and robots; Radiologische Informationssuche im Internet: Datenbanken, Suchmaschinen und intelligente Agenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Achenbach, S.; Alfke, H. [Marburg Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlendiagnostik

    2000-04-01

    in die naehere Zukunft mit moeglichen Auswirkungen auf die Radiologie gegeben. (orig.)

  12. Numerical integration - connecting link between theory and practice. Pt. 1. Functionalism and action of numerical mathematical algorithms and their influence to the results of the system performance; Numerische Integration - Bindeglied zwischen Theorie und Praxis. T. 1. Funktionalitaet und Wirken numerischer mathematischer Algorithmen, sowie deren Einfluss auf die Ergebnisse des ``Systemverhaltens``

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rauch, K.C.

    1997-04-01

    The consideration of dynamic processes becomes more and more important on investigations of building heating plants, because of their influence on the economics, but also on the determination of an energy-optimal operation of such a system. For practical considerations of counter-clockwise operated heat exchanger model with known system parameters has been extracted for the theoretical investigations. The first part of this contribution deals with the functionalism and the action of the proposed numerical methods (the kind of finite differencing-scheme, grid spacing of time and space). The second part belongs to the results of the system performance of the technical component. The resulting differences which are produced by the used numerical method will be considered by special investigations of the asymptotik behaviour according to the grid spacing (number of nodes). (orig./GL) [Deutsch] Die Betrachtung dynamischer Vorgaenge spielt zunehmend bei der Untersuchung von Gebaeudewaermeversorgungssystemen eine erhebliche Rolle, da deren Auswirkungen massgeblich die Wirtschaftlichkeit eines Anlagensystems beeinflussen, sowie zur Findung und Beurteilung energieoptimaler Fahrweisen benoetigt werden. Anhand eines konkreten Beispiels (Waermeuebertrager im Gegenstrom) wird auf die speziellen Belange und Eigentuemlichkeiten bei der Modellerstellung (verteilt/konzentriert) sowie die gaengigsten Loesungsansaetze eingegangen und deren Einfluss auf die ermittelten Ergebnisse dargestellt. Der Aufsatz wird dabei in zwei Teile untergliedert. Der erste Teil beschaeftigt sich mit der Funktionalitaet und dem Wirken der vorgestellten numerischen mathematischen Algorithmen, sowie mit den den Loesungsmethoden eigenen Diskretisierungsansaetzen fuer die notwendige Umwandlung der partiellen Differentialquotienten in Differenzenquotienten zur Bildung der gewoehnlichen Differentialgleichungen. Der zweite Teil des Aufsatzes untersucht den Einfluss der beschriebenen numerischen Verfahren auf die

  13. Information Literacy Threshold Concepts and the Association of College and Research Libraries' Framework for Information Literacy for Higher Education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gayle Schaub

    2017-04-01

    Full Text Available The 2014 release of the Association of College and Research Libraries’ Framework for Information Literacy for Higher Education had a significant impact on information literacy scholarship and practice in the United States. The revision process of the previous Competency Standards and the purpose and implementation of the new Framework are still widely discussed as librarians work out what the Framework means to individual institutions and to information literacy as a whole. Organized around six threshold concepts in information literacy as identified in recent research, the Framework reflects developments in the information landscape as threshold concepts have become influential. The authors, who began their research in threshold concepts at the same time as the use and discussion of information literacy threshold concepts increased in the United States, discuss how their work fits into a larger, national conversation on conceptual information literacy instruction and the creation of a high-profile document.   Die Verabschiedung des Framework for Information Literacy for Higher Education der Association of College and Research Libraries 2014 hatte beachtliche Auswirkungen auf Theorie und Praxis der Vermittlung von Informationskompetenz in den USA. Der Überarbeitungsprozess der früheren Standards Informationskompetenz sowie Zielrichtung und Umsetzung des neuen Framework werden nach wie vor breit diskutiert, da Bibliothekar/inn/e/n nun konkretisieren, was das Framework für ihre jeweilige Einrichtung und für Informationskompetenz insgesamt bedeutet. Indem es um sechs threshold concepts gruppiert ist, die die aktuelle Forschung zu Informationskompetenz identifiziert hat, bezieht das Framework gezielt Entwicklungen der Informationslandschaft auf diese richtungsweisenden threshold concepts. Die Autorinnen, die ihre Untersuchungen zu threshold concepts just zu der Zeit begannen, zu der der Einsatz von und die Diskussion um threshold concepts in

  14. Scoping review of nursing-related dissemination and implementation research in German-speaking countries: Mapping the field / Scoping Review zum Stand der pflegebezogenen Disseminations- und Implementierungsforschung in deutschsprachigen Ländern: eine Bestandsaufnahme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hoben Matthias

    2014-12-01

    Full Text Available Evidenzbasierte Innovationen in die Pflegepraxis zu implementieren, ist eine Herausforderung. International steht ein wachsender Fundus an Arbeiten der Disseminations- und Implementierungsforschung (DI-Forschung zur Verfügung, die versuchen, DI-Prozesse besser zu verstehen, zu optimieren und damit die Versorgungsqualität zu verbessern. Über die Zahl und den Fokus von DI-Forschungsarbeiten in deutschsprachigen Pflegesettings ist hingegen wenig bekannt. Dieses scoping Review untersucht daher diesen Forschungsstand, diskutiert diesen vor dem Hintergrund der internationalen DI-Forschung und gibt Empfehlungen für künftige Forschungsaktivitäten. Durchsucht wurden internationale Datenbanken (Web of Knowledge einschließlich Medline, CINAHL PsycInfo und GeroLit, sechs deutschsprachige Pflegezeitschriften sowie die Literaturlisten der eingeschlossenen Quellen. Insgesamt wurden 186 Publikationen eingeschlossen, die 140 Forschungsprojekte repräsentierten. Die Studienqualität wurde mittels fünfinternational bewährter Checklisten eingeschätzt. Die Qualität der Studien war tendenziell gering. 94 Forschungsprojekte evaluierten DI-Strategien, 67 erforschten Einflussfaktoren auf DI-Prozesse, 64 untersuchten Auswirkungen, Merkmale oder Verläufe von DI-Prozessen und 5 berichteten über die Entwicklung oder Validierung von Erhebungsinstrumenten für DI-Variablen. Methodologische Fragen der DI-Forschung oder die Entwicklung und Testung von DI-Theorien wurden in keiner der eingeschlossenen Studien thematisiert. Künftige pflegewissenschaftliche DI-Forschung im deutschsprachigen Raum sollte sich vor allem den letztgenannten Themen verstärkt widmen. Dabei wird es insbesondere darauf ankommen, die internationalen DI-Befunde zur Kenntnis zu nehmen, systematisch zu berücksichtigen, darauf aufzubauen und diese ggf. zu erweitern.

  15. Späte Mutterschaft und deren Risiken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ritzinger P

    2011-01-01

    Full Text Available Im Laufe der vergangenen 4 Jahrzehnte wurde in Ländern mit hohem Pro-Kopf-Einkommen der Kinderwunsch zunehmend in höherem Alter realisiert. Steigendes mütterliches Alter ab ca. 35 Jahre, signifikanter ab 40 Jahren, ist ein unabhängiger und direkter Risikofaktor für abnehmende Fruchtbarkeit, steigende Fehlgeburtsraten, kindliche Chromosomenstörungen bei Geburt, Gestationsdiabetes, Placenta praevia, Sectio caesarea und intrauterinen Fruchttod. Zusammen mit anderen altersabhängigen Kofaktoren hat steigendes Alter der Frau Einfluss auf die erhöhte Prävalenz von Präeklampsie, Abruptio placentae, Geburtseinleitung, operative Entbindung, Mehrlingsschwangerschaft, Frühgeburtlichkeit, niedriges Geburtsgewicht und intrauterine Wachstumsstörungen. Auch wenn frühe und regelmäßige Vorsorge, höherer Bildungsstand und ein gesunder Lebensstil negative Auswirkungen der späten Mutterschaft teilweise auszugleichen vermögen, müssen Frauen und Männer gut über die verschiedenen Risikofaktoren und präventive Maßnahmen informiert werden. Die Pränataldiagnostik bietet heutzutage vielfältige invasive und nicht-invasive Methoden zur Risikoabschätzung an. Nach einer nicht-direktiven Beratung sollten Paare fähig sein, ihre eigene „informierte Entscheidung“ zu treffen. Bereits in der Schule sollten Mädchen und Jungen über die sinkende Fekundität unterrichtet werden, um ihre eigene Lebensbiographie planen und die gewünschte Kinderzahl verwirklichen zu können.

  16. Das Knochenmaterial: Ein Nano-Komposit aus Mineral und Kollagen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fratzl-Zelman N

    2011-01-01

    Full Text Available Eine wesentliche Aufgabe des Knochens ist seine Stützfunktion für den Körper. Die dafür notwendigen mechanischen Eigenschaften erhält der Knochen durch seinen komplexen hierarchischen Aufbau. Makroskopisch unterscheidet man Geometrie und die innere Architektur im spongiösen und im kompakten Knochen (Röhrenknochen. Das Knochenmaterial selbst ist aus komplexen Strukturen bis zur Größenordnung von wenigen Nanometern aufgebaut. Auf der untersten Ebene ist die Knochenmatrix ein Kompositmaterial aus 2 Komponenten mit ganz unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften. Es besteht aus langen elastischen Fasern aus Typ-I-Kollagenfibrillen, in die harte 2–4 Nanometer dicke Kalziumphosphatpartikel eingelagert sind. Für die mechanische Kompetenz dieses Materials spielen viele Faktoren eine Rolle. Abweichungen z. B. im Aufbau oder bei der Quervernetzung der Kollagenmoleküle sowie in der Form, Größe und Anordnung der Mineralpartikel bewirken Veränderungen der mechanischen Eigenschaften. Wesentlich bestimmt auch der Grad der Mineralisierung die Elastizität (Steifigkeit des Knochenmaterials. Bei Knochenerkrankungen können die beschriebenen Veränderungen im Knochenmaterial zu einem erhöhten Frakturrisiko führen. In vielen Fällen ist es daher wichtig, zusätzlich zu den biochemischen Parametern und der klinischen DEXAKnochendichtemessung eine Knochenbiopsie des betroffenen Patienten zu untersuchen. Neue methodische Ansätze erlauben es, gezielt bestimmte hierarchische Ebenen des Materials zu überprüfen und die Auswirkungen von Erkrankungen auf das Knochenmaterial zu erfassen. Diese Information ist nicht nur für das Verstehen verschiedenster Erkrankungen generell notwendig, sondern kann auch zur Bestimmung des Frakturrisikos und für die Therapieentscheidung für den einzelnen Patienten wichtig sein.

  17. Developing a model system for simulation of changes induced by more effective circular flow concepts in industry and energy management. Systems technology and economic modelling aspects shown with the example of the materials flow in the paper industry; Entwicklung eines Modellsystems zur Simulation der energiewirtschaftlichen und strukturellen Veraenderungen einer verstaerkten Kreislaufwirtschaft. Systemtechnische und oekonomische Modellierung am Beispiel des Stoffstroms 'Papier'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nathani, C.

    2000-02-01

    The impacts of a long-term change from our present industrial society to an economy based on circular flow concepts approaching the characteristics of the concept of sustainable development have to be taken into account in macroeconomic modelling as well, or else there is no appropriate basis for examination and assessment of the effects of various resource management policy options on the economy. One possible methodological approach is to link single, process-oriented models of sectors of the industry with input-output models and macroeconomic models. This study presents an approach using as an example the pulp and paper industry of Germany, covering the period from 1995 until 2020. The results are found to improve the methodological perspective between the process models and the MIS model of the family of IKARUS models and also offer an additional advantage in that they may serve as a data source for other input-output models and macroeconomic modelling. (orig./CB) [German] Diese Einfluesse eines langfristigen Wandels von einer heutigen Industriegesellschaft zu einer Kreislaufwirtschaft mit Merkmalen einer nachhaltigen Entwicklung muessen sich auch in den Strukturen makrooekonomischer Modelle wiederfinden, um die Auswirkungen verschiedener ressourcenpolitischer Optionen auf die Wirtschaft angemessen pruefen zu koennen. Ein methodischer Weg zu dieser Aufgabe ist die Verknuepfung einzelner prozessorientierter Branchenmodelle mit Input-Output-Modellen und makrooekonomischen Modellen. Der vorliegende Bericht will hierzu einen Baustein am Beispiel der Zellstoff- und Papierindustrie fuer die Bundesrepublik Deutschland fuer die Zeitperiode 1995-2020 beitragen. Diese Ergebnisse verbessern nicht nur die methodische Perspektive zwischen den Prozessmodellen und dem MIS-Modell der IKARUS-Modellfamilie, sondern koennen als Erfahrungs- und Datenquelle fuer andere Input-Output-Modelle und makrooekonomische Modelle genutzt werden. (orig.)

  18. Estudios sobre la reactividad de harinas crudas de cemento tratadas con rápidos y diferentes calentamientos

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weisweiler, W.

    1988-09-01

    Full Text Available Not available.

    Estudios experimentales llevados a cabo a una temperatura dada de calcinación, sirvieron para observar el efecto de las altas velocidades de calentamiento sobre las reacciones del clinker. Mientras que un aumento de la reactividad de los materiales fue claramente detectada cuando la velocidad pasó de 20 K/min a tomar valores iguales y mayores a 100 K/min, un negativo efecto sobre el Tiempo de Reacción Completa o "Período de Calcinación a Punto" no pudo ser establecido. Considerando además que el tiempo necesario para llevar a la materia prima hasta la temperatura de reacción, es necesariamente un tiempo inefectivo, podrían las plantas productoras de cemento obtener mayores rendimientos en tiempo y espacio, utilizando altas cuotas de calentamiento. Estudios de microscopía probaron que con el aumento de las velocidades de calentamiento, hubo una mayor generación de microcristales incidiendo directamente sobre la molienda y calidad del clinker. [de] Untersuchungen zur Reaktivität van zementrohmehlen nach verschieden schneller Aufheizung. Modellversuche mit linearen Aufheizgeschwindigkeiten solten zeigen, ob bei einer vorgegebenen Brenntemperatur die Verklinkerungsreaktionen beeinfluβt werden können. Während eindeutige Steigerungen der Kalkbindungsraten lediglich zwischen 20 K/min und Aufheizgeschwindigkeiten >=100 K/min nachweisbar waren, konnten negative Auswirkungen auf die Garbranddauern bei keiner Versuchsserie festgestellt werden. Unter Berücksichtigung der zur Aufheizung der Rohstoffe notwendigen Totzeiten, können bei den technischen Zementproduktionsanlagen nach schneller Aufheizung höhere Raum-Zeit-Ausbeuten erreicht werden. Mikroskopische Untersuchungen ergaben, daβ durch Erhöhung der Aufheizraten der Anteil mikrokristalliner Klinkerphasen zunimmt, was sich direkt aut die Zementklinkermahibarkeit und die Klinkerqualität aswirkt.

  19. Hormonally active substances in the environment: Xeno-estrogens. Opinion of an expert commission of the Toxicology Section of Deutsche Gesellschaft fuer experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT); Hormonell aktive Substanzen in der Umwelt: Xenooestrogene. Stellungnahme der Beratungskommission der Sektion Toxikologie der Deutschen Gesellschaft fuer Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Degen, G.H.; Foth, H.; Kahl, R.; Kappus, H.; Neumann, H.G.; Oesch, F.; Schulte-Hermann, R. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeitsphysiologie

    1999-12-01

    Observations of disturbances in the hormonal regulation mechanisms of humans and animals raised an interest in the potential hazards of environmental pollutants with hormonal, in particular estrogenic activity. The available information on the mode of action, dose dependence and exposure pathways (exposure scenarios) suggests that the hazard to humans may be low. On the other hand, the exotoxicological effects are less easily assessible, and further investigations will be required for a well-founded risk characterisation and assessment. There are now many research programmes in this field in various countries including Germany. For example, there are projects concerning 'Environmental chemicals affecting the endocrineous system (environmental hormones)' which are funded by the German state (German Bundestag 1998) and several projects funded by the Association of the Chemical Industry and various German states. Further information on terminated and current projects is available from the Federal Environmental Office where the national activities are coordinated. [German] Beobachtungen ueber die Beeinflussung hormoneller Regulationsmechanismen bei Mensch und Tier haben die Aufmerksamkeit auf eine moegliche Gefaehrdung durch Umweltstoffe mit hormoneller, insbesondere solche mit oestrogener Aktivitaet gelenkt. Die verfuegbaren Informationen ueber Wirkungsweise, Dosisabhaengigkeit und Art der Exposition (Expositionsszenarien) lassen das Ausmass der Gefaehrdung fuer den Menschen gering erscheinen. Die oekotoxikologischen Auswirkungen sind demgegenueber weniger klar. Fuer eine fundierte Risikocharakterisierung und Risikoabschaetzung sind weitgehende Untersuchungen erforderlich. Dem tragen zahlreiche Forschungsprogramme in verschiedenen Laendern Rechnung. Auch in Deutschland wird Forschung auf diesem Gebiet unterstuetzt. Zum Beispiel: etliche Vorhaben zum Thema ''Chemikalien in der Umwelt mitWirkung auf das endokrine System (Umwelthormone

  20. Experimental investigation of a non-equilibrium expansion flow after hydrogen/air combustion in hypersonic ramjet engines; Experimentelle Untersuchungen zur Nichtgleichgewichtsexpansionsstroemung nach Wasserstoff/Luft-Verbrennung in Hyperschall-Staustrahltriebwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weisgerber, H.

    2002-03-01

    numerisch analysiert; zum anderen werden die in Hochenthalpiestroemungen zum Teil beobachteten optischen Signalstoerungen bezueglich ihrer Ursachen und Auswirkungen experimentell untersucht. Es resultiert ein belastbarer Datensatz zur reagierenden Stroemung in einer Rechteckduese, an dem bereits ein numerisches Verfahren hinsichtlich der Modellierung thermischer Nichtgleichgewichtseffekte erfolgreich validiert werden konnte. (orig.)

  1. Captopril nephrography and diagnosis of hypertension; Captopril-Nephrographie und Diagnostik der Hypertonie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheubeck, M. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Rendl, J. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Seybold, S. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1996-12-01

    Renovascular hypertension (RVH) is caused by renal artery stenosis (NAST) and is potentially curable by surgical treatment or percutaneous transluminal renal angioplasty (PTRA). For the evaluation of these hypertensive patients many tests with different advantages and disadvantages are available. Currently most patients are screened with angiography, which is regarded as gold standard in diagnosis of renal artery stenosis. But angiography only describes morphologic alterations without knowledge of the hemodynamic significance of the stenosis and is both invasive and expensive. In times of decreasing budgets in health systems all over the world non-invasive, cost-effective screening test for identifying patients with potentially correctable hypertension or renal impairment due to renovascular disease are desirable. In case of appropriate clinical preselection of high-risk patients captopril renal scintigraphy (CNG) with a sensitivity and specifity of each about 90% is a sufficient accurate technique in diagnosing renal artery stenosis. In addition, CNG permits accurate selection of patients with renal artery stenosis who will benefit from renal artery repair. However, captopril renal scintigraphy may have limitations in certain clinical situations such as poorly preserved function of the affected kidney. (orig.) [Deutsch] Die renovaskulaere Hypertonie (RVH) ist durch eine Nierenarterienstenose (NAST) verursacht und ist potentiell durch Operation oder perkutane transluminale renale Angioplastie (PTRA) heilbar. Fuer die Diagnostik dieser Erkrankung steht eine Reihe von bildgebenden Verfahren mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen zur Verfuegung. Gegenwaertig wird die Indikation zur Revaskularisation zumeist angiographisch gestellt, was nach wie vor als Goldstandard angesehen wird. Allerdings kann die Angiographie lediglich morphologische Veraenderungen erkennen, ohne dass sie deren haemodynamische Auswirkungen erfasst; sie ist zudem teuer und invasiv. In Zeiten

  2. Eine neue Alternative für die Prävention und Therapie postmenopausaler Erkrankungen, insbesondere des metabolischen Syndroms

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wuttke W

    2015-01-01

    Full Text Available Viele postmenopausale, aber in zunehmendem Maße auch junge Frauen und Männer werden übergewichtig. Heute werden 2 Fetttypen unterschieden: der gynoide Birnentyp mit großen glutealen Fettdepots und der androide Apfeltyp mit viel viszeralem Fett. Das metabolische Syndrom entwickelt sich bei übergewichtigen bzw. fettleibigen Menschen in erster Linie durch Bildung großer viszeraler Fettdepots. Diese Patienten gehören also zu den Apfeltypen mit großen androiden Fettdepots, oder platt ausgedrückt: Sie haben einen „Bierbauch“. Bei übergewichtigen Frauen liegt in der Regel ein Mischtyp vor. Die viszeralen Fettzellen dieser Menschen sezernieren große Mengen an proinflammatorischen Zytokinen, welche den gesamten Körper in einen chronisch entzündlichen Zustand versetzen. Der daraus resultierende hohe oxidative Stress und die Zytokine führen zu einer Hyperlipidämie und es folgen Hypertonie und Arteriosklerose. Auch Insulinrezeptoren werden desensibilisiert und es entwickelt sich ein Typ-2-Diabetes. Das metabolische Syndrom hat aber nicht nur negative Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem, sondern auch auf die Muskulatur, da auch hier schädliche Fettzellen akkumulieren und den Aufbau von Muskelfasern hemmen. Fettzellen im Knochenmark und Fettzotten in Gelenken schädigen durch die dort sezernierten Zytokine die knochen- und knorpelaufbauenden Osteo- und Chondroblasten, sodass sich eine Osteoporose entwickelt und die sich durch Übergewicht anbahnende Arthrose gefördert wird. Ecdyson unterbindet den Aufbau von Fettzellen. Deshalb ist Ecdyson in der Lage, den Anteil an Körperfett zu reduzieren und dabei gleichzeitig die Muskelmenge und -kraft zu steigern. Ecdyson kommt in Spinat vor. In Kombination mit Substanzen, welche bekanntermaßen Knochen, Knorpel oder Arterien schützen, wie Kalzium, Vitamin D oder Antioxidanzien, verhindert oder reduziert ein Ecdyson-haltiges Spinatpräparat die Entwicklung des metabolischen Syndroms, einer

  3. Investigation of the flushing and mixture formation in a slot-controlled two-stroke petrol engine with fuel injection supported by air. Final report; Untersuchung der Spuelung und Gemischbildung in einem schlitzgesteuerten Zweitakt-Ottomotor mit luftunterstuetzter Kraftstoffeinspritzung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weidlich, K.P. [Technische Univ. Chemnitz-Zwickau, Chemnitz (Germany). Projektgruppe Stroemungsturbulenz Papua New Guinea; Eppler, A. [Technische Univ. Chemnitz-Zwickau, Chemnitz (Germany). Projektgruppe Stroemungsturbulenz Papua New Guinea; Lingen, A. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Angewandte Thermodynamik (LAT) und Inst. fuer Thermodynamik

    1996-12-31

    Zylinder und im Abgaskanal liefern die wichtigsten Anfangs- und Randbedingungen fuer die numerische Simulation. Particle-Tracking-Velocimetry-(PTV)-Stroemungsfelduntersuchungen schaffen eine Vergleichsbasis fuer die Simulationsergebnisse. Ladungswechselkenngroessen aus Messung und Simulation werden ebenfalls verglichen. Ergaenzende Untersuchungen am geschleppten Motor zum Strahlverlauf aus den Spuelschlitzen und zu Stroemungszustandsschwankungen in den Spuelkanaelen von Zyklus zu Zyklus tragen zur Klaerung der Ursachen fuer Differenzen zwischen Messung und Simulation bei und grenzen zu erwartende Randbedingungen fuer kuenftige zyklusaufgeloeste Simulationen ein. Analysen zur Sensibilitaet der Ladungswechselkenngroessen gegenueber Variationen in Eingabe- und Modellparametern der 3-D Stroemungsfeldsimulation bilden einen ersten Schwerpunkt der numerischen Experimente. Die Implementierung einer im Vorhaben 503 entwickelten Modifikation des k-{epsilon} Turbulenzmodells zur Beruecksichtigung des Stromlinienkruemmungseinflusses und die Ermittlung ihrer Auswirkungen auf das Zylinderinnenstroemungsfeld bilden den zweiten Schwerpunkt der numerischen Untersuchungen. (orig.)

  4. Infectious complications in implant based breast surgery and implications for plastic surgeons [Infektiöse Komplikationen bei alloplastischen Brustoperationen und Implikationen für Plastische Chirurgen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Horch, Raymund E.

    2013-07-01

    Full Text Available [english] Implantation of breast prosthesis is still one of the most frequently performed breast reconstructing or contouring procedures. Infectious complications and capsular contracture are inherent problems that may have different causes which are not clearly defined yet in terms of pathophysiology. Recent findings showed bacterial contamination as a major cause of implant failure. Since this has direct implications for the surgical management we report on biofilm development on alloplastic breast prostheses, characteristics and effects after implantation of medical devices in general. This article gives a review of the current literature and discusses possible issues to solve the problem of infection after implantation of breast prosthesis. In conclusion the reinsertion of single-use devices should not be recommended and should be strictly avoided when a device related infection has occured. According to current knowledge contaminated implants should be removed, the infection then be cured and if necessary, a new prosthesis may be implanted after a regeneration period. Alternatively a change in therapy towards autologous tissue reconstruction should be considered if previous attempts with alloplastic prostheses have failed and if radiation therapy has worsened the local tissue situation in the recipient area.[german] Implantationen von Brust-Prothesen sind für Brustrekonstruktionen oder Konturierungen noch immer die am häufigsten durchgeführten Verfahren. Typische inhärente Probleme sind dabei neben infektiösen Komplikationen die Kapselkontrakturen, deren unterschiedliche Ursachen bezüglich der Pathophysiologie noch nicht eindeutig geklärt sind.Neuere Erkenntnisse weisen auf bakterielle Kontamination als eine der Hauptursachen von Implantatversagen hin. Da dies direkte Auswirkungen auf die chirurgische Behandlung hat, berichten wir über das Problem der Biofilmentwicklung auf alloplastischen Brustimplantaten sowie über deren Effekte

  5. Determination and calculation of hazardous incident scenarios in accordance with the 3rd hazardous incident administrative instruction. Vol. 1; Ermittlung und Berechnung von Stoerfallablaufszenarien nach Massgabe der 3. Stoerfallverwaltungsvorschrift. Bd. 1: Methodischer Teil zum Erarbeiten von Stoerfallablaufszenarien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, W.; Rogazewski, P.; Schindler, M. [TUeV Anlagentechnik GmbH, Berlin-Schoeneberg (Germany). Unternehmensgruppe TUeV Rheinland/Berlin-Brandenburg; Acikalin, A.; Albrecht, M.; Lambert, M.; Steinbach, J. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Stoerfaellen sowie zu Bedingungen des Standortes und der Anlage die erforderlichen Grundannahmen zum Stoerfallablauf gewinnen kann. Unterschieden nach Stofffreisetzungen, Explosionen und Braenden wird jeweils auf die konkreteren Hinweise im Anhang 1 zur Abschaetzung von Quelltermen, im Anhang 2 zur Abschaetzung der Ausbreitung und im Anhang 3 zur Abschaetzung der Auswirkungen verwiesen. Der Anhang 4 enthaelt einige Erlaeuterungen zu den Anhaengen 1 bis 3. Mit einer Sammlung von 15 Beispielen fuer Stoerfallablaufszenarien wird im Anhang 5 das im Leitfaden beschriebene methodische Vorgehen veranschaulicht und erlaeutert. Im Anhang 6 werden die auf dem deutschen Markt erhaeltlichen DV-Programme (Software) zur Berechnung von Stoerfallablaufszenarien beschrieben und kommentiert. Der Band 2 untermauert das Vorgehen im Hinblick auf Berechnungsmethoden, aktuelle Modelle und Modellgleichungen aus wissenschaftlicher Sicht. (orig.)

  6. Tobacco and Kretek: Indonesian Drugs in Historical Change

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Arnez

    2009-01-01

    die Kretek-Zigarette seit ihrer Erfi ndung durchlaufen und welche Auswirkungen hatten Faktoren wie Mechanisierung, politische Intervention, Tabakkontrolle und Werbung auf die weitere Entwicklung der Industrie? Welches Image haben Kretek-Zigaretten heute, welches Konsumverhalten ist feststellbar und welchen Einfl uss haben multinationale Unternehmen auf die Entwicklung der Kretek-Industrie?

  7. Measures to influence nitric oxide formation and alkali release in coal dust combustion under pressure; Massnahmen zur Beeinflussung der Stickoxidbildung und Alkalienfreisetzung bei der Kohlenstaubdruckverbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thielen, W.; Niepel, H. [Steinmueller (L.u.C.) GmbH, Gummersbach (Germany)

    1999-09-01

    -Rauchgasentnahmeeinrichtung am Ende der heissen Reaktionszone. Ziel jeder Brennergestaltung ist die vollstaendige Umsetzung des Brennstoffs bei minimaleer Schadstoffemission. Betriebliche Forderungen nach stabiler Verbrennung ueber einen weiten Leistungsbereich und hoechste Sicherheit gegen Stoerungen sind dabei ebenfalls zu beruecksichtigen. Als Werkzeuge zur Entwicklung und Versuchsbewertung stehen Stroemungsmessungen in isothermen Modellen, numerischer Stroemungs- und Strahlungsaustauschberechnungsprogramme sowie im Vergleich dazu die Daten aus dem heissen Druckbetrieb der Kleinpilotanlage Dorsten zur Verfuegung. Im Beitrag werden die Ergebnisse der Brennerversuche mit dem Schwerpunkt Stickoxid- und Alkaliemission vorgestellt; abschliessend werden die Auswirkungen verschiedener Einflussgroessen auf die Verbrennungsfuehrung und die noch offenen Untersuchungsgebiete aufgezeigt. (orig./AKF)

  8. ICLIPS - integrated assessment of climate protection strategies. Final report; ICLIPS - Integrierte Abschaetzung von Klimaschutzstrategien. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toth, F.L.; Bruckner, T.; Fuessel, H.M.

    2000-12-01

    The ICLIPs project is connected to the development of integrated climate impact research in Germany. It is concerned not only with a single dimension of possible impacts of climate change, but it also investigates these impacts in the context of adaptation options and mitigation possibilities. The Tolerable Windows Approach (TWA) permits the explicit consideration of both ecological and economic requirements in identifying tolerable climate protection strategies. This way it fulfills the central objective of science policy related to the complex issue of 'Sustainable Growth'. In the project period, the ICLIPS model, a detailed integrated model of global climate change ('Integrated Assessment Model', IAM) was developed in the framework of a successful international cooperation. As a result, climate impact research in Germany succeeded to catch up with the international forefront in a research field that is very important for practical policy advice, and even managed to take a leading role in some important sub-fields. The ICLIPS model contains a series of innovative features that clearly distinguish this model from other intertemporal optimization models. The features worth mentioning here include: a numerically highly efficient climate model that covers all relevant greenhouse gases; a series of Climate Impact Response Functions that depict climate-relevant changes in natural vegetation systems, agricultural yields, and water availability; and finally a model of long-term economic development that explicitly considers the cost-reducing effects of technological learning. (orig.) [German] Das ICLIPS-Projekt bezieht sich auf die Weiterentwicklung der integrierten Klimafolgenforschung in Deutschland, die sich nicht nur eindimensional mit moeglichen Auswirkungen von Klimaveraenderungen beschaeftigt, sondern diese zusammen mit Anpassungsoptionen und Vermeidungsmoeglichkeiten untersucht. Der Fensteransatz, der bei der Identifizierung von tolerierbaren

  9. Climatic change and the effects on the marine ecosystem around the island of Sylt. Final report; Das marine Oekosystem um Sylt unter veraenderten Klimabedingungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lackschewitz, D.; Menn, I.; Reise, K.

    2000-05-01

    Climatic warming of 1.5 to 2.5 C with a higher water temperature may only slightly change the species spectrum of the intertidal zone of the island of Sylt (North Sea). This is shown by a comparison with tidal flats of the French Atlantic coast. Stronger effects are expected from a sea level rise and an increase in hydrodynamic forces. This may result in a decrease of eelgrass and mussel beds. On the high intertidal zone muddy flats will be replaced by sandy flats due to wave action. Enhanced erosion at the Wadden Sea shoreline will probably entail its continued petrification to prevent further losses. This will cause a decrease of natural habitats with their specific assemblages, and the esthetic appeal of the Wadden Sea will decrease too. It is proposed that sand replenishment on the Wadden Sea shoreline will better preserve the natural sequence of biotopes on the tidal flats. The erosive beach on the seaward side of the island of Sylt is both focal place for tourist recreation, and the site of a highly diverse interstitial fauna. This fauna will be able to re-establish itself three months after a campaign of sand replenishment. Sand replenishment was found to be an effective way to compensate beach erosion and, due to the quick re-establishment of the fauna, it may be regarded as an acceptable method of coastal defense from an ecological perspective. (orig.) [German] Bei einer Klimaerwaermung um 1,5 bis 2,5 C wird der direkte Einfluss hoeherer Wassertemperatur das biologische Artenspektrum im Sylter Gezeitenbereich nicht wesentlich veraendern. Dies ergibt ein Vergleich mit Watten der franzoesischen Atlantikkueste. Bedeutender sind voraussichtlich Auswirkungen hoeherer Wasserstaende und einer zunehmenden Hydrodynamik. Seegraswiesen und Muschelbaenke werden dadurch im Wattbereich abnehmen. In Ufernaehe werden schlickige von sandigen Watten verdraengt. Einer verstaerkten Erosion an ungeschuetzten Wattufern wird voraussichtlich mit weiteren Befestigungen begegnet

  10. Enviromental databases - metadata and standards. Workshop of the working group 'Umweltdatenbanken' of the expert group 'Informatik im Umweltschutz', held by the German Federal Environmental Office on May 19/20, 2003; Umweltdatenbanken - Nutzung von Metadaten und Standards. Workshop des Arbeitskreises 'Umweltdatenbanken' der Fachgruppe 'Informatik im Umweltschutz', veranstaltet vom Umweltbundesamt am 19. und 20. Mai 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    The workshop was attended by about 30 experts from authorities, institutions and research institutes in Germany and Austria. One of the key issues was the standardisation of metadata and especially the role of ISO 19115 in environmental information. New systems were presented for accessing and managing geo-information, and the effects of the new standard on existing systems and the possibility of integration in new applications were discussed. There is a general trend, i.e. application of the ISO standard 19115 for data use on the environmental sector, e.g. in the development of the national geo-data meta-information system GeoMIS.Bund, the Brandenburg metadata profile, and the coastal information system NOKIS. However, the ISO standard should not be viewed as the only standard that is relevant. Specialized applications on the environmental sector that use metadata will continue to require further elements as well. The workshop also provided interesting insights into current applications of meta-information systems and environmental databases. (orig.) [German] Das Umweltbundesamt organisierte am 19. und 20. Mai 2003 in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis ''Umweltdatenbanken'' des Fachausschusses ''Informatik im Umweltschutz'' einen Workshop zu dieser Thematik. Etwa 30 interessierte Fachexperten aus Behoerden, Institutionen und Forschungseinrichtungen Deutschlands und Oesterreichs nahmen daran teil. Ein Schwerpunktthema bildete der Bereich der Standardisierung von Metadaten und speziell die Rolle von ISO 19115 fuer Umweltinformationen. Einerseits wurden neue Systeme vorgestellt, die den Zugriff auf und die Verwaltung von Geo-Informationen in den Vordergrund stellen, andererseits wurden die Auswirkungen dieses neuen Standards auf existierende Systeme und die Moeglichkeiten der Integration in neue Fachanwendungen diskutiert. Eine deutliche Tendenz, die auf dem Workshop feststellbar war, zeigte sich in der zunehmenden Anwendung

  11. Umweltbundesamt. Annual report 1993; Umweltbundesamt. Jahresbericht 1993

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brackemann, H. [comp.; Rehring, R. [comp.

    1994-12-31

    The most urgent task in 1993 was to consider the economic and labour-political repercussions of environmental protection measures. In the opinion of the Environmental Protection Agency the question of whether we can afford environmental protection in times of economic crisis is flawed. The question is rather: is it reasonable to waive the further development of environmental protection in view of the need to safeguard Germany`s international rank as an industrial nation? The reason being that active environmental protection, while imposing relatively low costs on enterprises, yields high national economic benefits and results in higher international attractivity. Moreover, if the environmental policy is developed further a substantial increase in jobs is to be expected. But 1993 was also the year that important switches were shifted for the future work of the Agency. The concept for its internal reorganization was finalized. Under this scheme, the Agency will be restructured in accordance with its progress in recent years from an ``end-of-the-pipe`` policy towards integral approaches. In the future, products and process plants will be dealt with by the individual sections of the Agency from the angle of all environmental media concerned. (orig./HP) [Deutsch] 1993 galt es, sich verstaerkt den oekonomischen und arbeitsmarktpolitischen Auswirkungen von Umweltschutzmassnahmen zu widmen. Einschaetzung des Amtes ist, dass die Frage, ob wir uns auch in Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten Umweltschutz leisten koennen, falsch gestellt ist. Die sollte lauten: Ist es verantwortbar, bei der Sicherung des Industriestandortes Deutschland auf eine Fortentwicklung des Umweltschutzes zu verzichten? Dies deshalb, da aktiver Umweltschutz bei relativ geringen Kostenbelastungen fuer die Unternehmen hohen volkswirtschaftlichen Nutzen sowie Verbesserungen der Standortqualitaet erbringt. Bei Fortentwicklung der Umweltpolitik ist darueber hinaus auch von einem deutlichen Zuwachs an

  12. The new Mercedes-Benz decompression valve engine brake (DVB); Die neue Dekompressionsventil-Motorbremse (DVB) von Mercedes-Benz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, T.; Holloh, K.D.; Fleckenstein, G.; Juergens, R.

    1995-07-01

    wird (Konstantdrossel), sondern nur noch von kurz vor bis zirka 90 ... 120 KW nach Kompressions-OT zum Abblasen der verdichteten Luft aus dem Brennraum geoeffnet wird (getaktetes Dekompressionsventil). Ein zusammen mit Mannesmann-Rexroth entwickeltes hydraulisches Betaetigungssystem wird im folgenden beschrieben. Die mit diesem System erzielten Dekompressionsventil-Hubverlaeufe und die erreichten Motorbremsleistungen im Vergleich zu mit anderen Motorbremssystmen erreichten Leistungen werden gezeigt. Die Auswirkungen auf das Gefaellefahrverhalten von Nutzfahrzeugen im Vergleich zu anderen Dauerbremssystemen werden dargestellt. (orig.)

  13. The sentinel-lymphonodectomy in malignant melanoma; Die Sentinel-Lymphonodektomie beim malignen Melanom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bachter, D.; Starz, H.; Volkmar, C.; Balda, B.R. [Zentralklinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Dermatologie und Allergologie; Vogt, H. [Zentralklinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Buechels, H. [Zentralklinikum Augsburg (Germany). II. Chirurgische Klinik

    1999-10-01

    die Indikation zur vollstaendigen Entfernung der regionaeren Lymphknoten gegeben. Unsere Ergebnisse verdeutlichen aber, dass das Ausmass des Tumorbefalles im SLN gut mit der Wahrscheinlichkeit korreliert, in weiteren Lymphknoten dieser Region Absiedelungen zu finden. Bei einer Subgruppe von Patienten koennte daher die SLNE bereits eine therapeutische Massnahme sein. Die Auswirkungen der SLNE auf die Gesamtueberlebenszeit koennen derzeit noch nicht eindeutig beantwortet werden. Dennoch profitieren die betroffenen Patienten von der Moeglichkeit, weiteren Therapiemodalitaeten zu einem frueheren Zeitpunkt als mit den bisher ueblichen Diagnoseverfahren zugefuehrt werden zu koennen. (orig.)

  14. Synthesis of bis(oxamato) transition metal complexes and Ni nanoparticles and their structural, magnetic, optical, and magneto-optical characterization

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braeuer, Bjoern

    2008-07-02

    In the framework of this thesis mono- and oligonuclear Cu(II)- anf Ni(II)-bis(oxamato) complexes are synthesized in view on their magneto-optical properties and structurally characterized. About transition-charge and transition-metal induced deviations from the general reaction behaviour described in literature is reported. From electron-spin-resonance studies the spin-density distribution in the mononuclear Cu(II) complexes is derived. The influence on this by coordination geometry as well as the effects of the superexchange interaction are discussed and compared with results from the density functional theory (DFT). Trinuclear bis(oxamato) complexes are for the first time deposited on Si(111) substrates by spin coating and studied by means of the spectroscopic ellipsometry as well as the Raman spectroscopy and evaluated by means of DFT calculations. Magneto-optical Kerr-effect studies were performed on thin layers of these complexes as well as phthalocyanines. For the comparison the magnetic and magneto-optical properties of Ni nanoparticles in different organic matrices were studied. By means of the photoelectron spectroscopy the oxidation behaviour of these is studied and conclusions on charge-transfer processes between the matrices and the nanoparticles are drawn. [German] Im Rahmen dieser Arbeit werden ein- und mehrkernige Cu(II)- und Ni(II)-bis-(oxamato)-Komplexe im Hinblick auf ihre magneto-optischen Eigenschaften gezielt hergestellt und strukturell charakterisiert. Ueber ladungs- und uebergangsmetallinduzierte Abweichungen vom allgemeinen in der Literatur beschriebenen Reaktionsverhalten wird berichtet. Aus Elektronenspinresonanz-Untersuchungen wird die Spindichteverteilung in den einkernigen Cu(II)-Komplexen abgeleitet. Die Beeinflussung dieser durch die Koordinationsgeometrie sowie die Auswirkungen auf die Superaustausch- Wechselwirkung werden diskutiert und mit Ergebnissen der Dichtefunktionaltheorie (DFT) verglichen. Dreikernige bis

  15. Efficiency of applications of radiation in paediatrics; Wirksamkeit von Strahlenanwendungen in der Kinderheilkunde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fendel, H.; Schneider, K.; Kohn, M.; Bakowski, C.; Endemann, B.; Freidhof, C.; Stein, E.

    1996-03-01

    . Die wirklich indizierte radiologische Diagnostik wird bei jungen Saeuglingen zugunsten der Sonographie haeufig zu spaet durchgefuehrt. Qualitaetssicherung in der diagnostischen Strahlenanwendung bei Saeuglingen ist ein dringendes Problem. Die 1989 erstmals publizierten und 1995 neu gefassten Richtlinien der Bundesaerztekammer werden in vielen Kliniken und Praxen nicht eingehalten. Eine der Ursachen ist die veraltete Geraetetechnik. Es sind Geraetespezifikationen fuer die Paediatrie notwendig, um grobe Fehler in der Aufnahmetechnik zu vermeiden. In der paediatrischen Roentgenaufnahmetechnik besteht ein erhebliches Ausbildungsdefizit bei MTRA und Aerzten, die nur selten Kinder roentgen. Es sind daher Nachweise zu fordern, welche die Roentgendiagnostik beim Kind nur den Personen gestatten, die eine gezielte Weiterbildung in paediatrischer Radiographie/Radiologie erhalten haben. Zudem sind dauernde Fortbildungsnachweise einzufordern. Weitere Forschungsprojekte sind notwendig, um die Auswirkungen neuer Techniken, z.B. die digital Radiographie, auf Dosis und Bildqualitaet zu ermitteln. Ferner sind Untersuchungen zur Strahlenbelastung bei der Roentgendurchleuchtung und der Computertomographie im Saeuglings- und Kindesalter dringend geboten. (orig./MG)

  16. Scenarios of future UV radiation; Szenarien zukuenftiger UV-Strahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reuder, J.; Koepke, P. [Muenchen Univ. (Germany). Meteorologisches Inst.; Dameris, M. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Wessling (Germany). Inst. fuer Physik der Atmosphaere

    1999-07-01

    The purpose of the present study was to examine possible effects of the UV radiation field in terms of a biologically relevant quantity, namely erythema-weighted global irradiation intensity. This was done on the basis measured data and model simulations of total ozone content assuming different emission scenarios. Three ozone scenarios were analysed for the period from 2015 to 2050, one optimistic, one pessimistic and one currently considered to be realistic. The results show that a continuation of the past unrestrained increase in UV radiation appears unlikely. This is undoubtedly a success of current international political agreements for the protection of the ozone layer. However, one also has to consider that scenarios on the future production and emission of substances with an ozone depleting or global warming potential are subject to uncertainty. According to the supposedly realistic scenario UV radiation levels in the summer and autumn of 2050 will be back to the levels that prevailed around 1970, when atmospheric ozone concentrations were still largely undisturbed by man. By contrast, in winter and spring UV levels will continue at the high levels of recent years for several decades to come. If in addition volcanic eruptions occur, this will drastically alter stratospheric aerosol and ozone concentrations, thus probably causing an marked additional increase in UV radiation over a period of months. [German] Auf der Basis von Messwerten und von Modellsimulationen des Gesamtozongehaltes, unter der Annahme verschiedener Emissionsszenarien halogenierter Kohlenwasserstoffe, wurden moegliche Auswirkungen auf das UV-Strahlungsfeld anhand der biologisch relevanten Groesse der erythemgewichteten Globalbestrahlungsstaerke untersucht. Fuer die Jahre 2015 und 2050 wurden dazu jeweils 3 Ozonszenarien analysiert, die (nach derzeitiger Einschaetzung) wahrscheinliche, pessimistische und optimistische Bedingungen wiedergeben. Die Ergebnisse zeigen, dass eine ungebremste

  17. Study on the regional and global rise in NO{sub x} and non-methane hydrocarbon concentrations in the upper troposphere and lower stratosphere as a consequence of airplane emissions. Final report; Untersuchungen zur regionalen und globalen Erhoehung der NO{sub x}- und Nichtmethankohlenwasserstoff-Konzentrationen in der oberen Troposphaere und der unteren Stratosphaere infolge Flugzeugemissionen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rohrer, F.

    1996-01-05

    In this project a chemical mechanism was developed for the upper troposphere which permits examining the photochemical formation of ozone. Using this mechanism it was found that at medium latitudes (at 10 km altitude in June) hydroxyl radical concentration and the rate of photochemical ozone formation to which it is coupled depend on NO{sub x} concentrations in a strongly non-linear manner, peaking at 110 ppt NO{sub x} and 200 pp NO{sub x}, respectively. Regarding the assessment of the effects of air traffic it was thus shown that in attempting to forecast changes in ozone concentration one must not only take aviation-related changes in NO{sub x} concentrations into account but also the forecasted absolute concentrations of NO{sub x}. The measured data were interpreted by combining a simplified model of NO{sub x} reactions with an existing three-dimensional transport model and comparing the measured and the calculated vertical NO profiles. It can be said that the 3D chemical transport model supplies realistic tropospheric NO{sub x} ratios at least for medium latitudes (49 to 56 N) in the months of May, June, July, December, and January. At these latitudes the tropospheric NO{sub x} budget is mainly governed by anthropogenic emissions. (orig./KW) [Deutsch] In diesem Projekt wurde ein Chemiemechanismus fuer die obere Troposphaere entwickelt, der es erlaubt, die photochemische Ozonbildung zu untersuchen. Mit diesem Mechanismus konnte fuer mittlere noerdliche Breiten (fuer 10 km Hoehe, Juni) gezeigt werden, dass die Hydroxylradikalkonzentration und die damit gekoppelte photochemische Ozonbildungsrate in stark nichtlinearer Weise von der Stickoxidkonzentration abhaengen und bei etwa 110 ppt NO{sub x} (bezw. 200 ppt NO{sub x} fuer die Ozonbildungsrate) ein Maximum durchlaufen. Fuer die Beurteilung der Auswirkungen des Flugverkehrs konnte deswegen gezeigt werden, dass die Voraussagen ueber Ozonveraenderungen nicht nur von der Aenderung der Stickoxidkonzentration durch den

  18. Lightweight construction through miniaturization of components and systems; Leichtbau durch Miniaturisierung von Komponenten, Bauteilen und Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Michel, B. [Fraunhofer-Institut fuer Zuverlaessigkeit und Mikrointegration (IZM), Berlin (Germany)

    2000-07-01

    The paper deals with advantages and problems concerning the application of microsystem technology in the field of lightweight construction. Miniaturization by means of advanced microtechnologies and lightweight materials will become more and more important also in lightweight construction, if it is possible to solve the questions of reliability and the problem of the costs as well. Composite materials and material compounds are playing a decisive role for further progress of lightweight construction. It is necessary to accomplish the compatibility requirements between the different materials on the 'small scale level' in a sufficient way. Above all the problems concerned with the so-called 'thermal misfit' have to be taken into account arising from the microdeformations of the different materials with different material parameters (e.g. CTE). New requirements arise which are related to research activities in different fields (e.g. materials research, materials mechanics, design, and various technologies as well). The author presents some practical applications from different fields, e.g. automotives, information and communication technology etc. showing as well the resources and the existing limits for the further progress of microsystem technology in lightweight construction. (orig.) [German] Leichtbau und Miniaturisierung, Mikrosystemtechnik etc. scheinen auf den ersten Blick kaum miteinander in Beziehung zu stehen. Dieser Eindruck ist aber falsch. Der generelle Trend zur Miniaturisierung betrifft nicht nur die Mikroelektronik - wo er naturgemaess betraechtliche Auswirkungen hat - sondern nahezu alle Bereiche der modernen Technik. Die Mikrotechnologien werden zunehmend wichtig fuer alle Technologiebereiche, die Mikrowerkstoffe ('Micro Materials'), d.h. diejenigen Werkstoffe, die in besonderem Masse die Miniaturisierung vorantreiben sollen, sind nicht nur im Bereich der Mikrosystemtechnik von Bedeutung, sondern haben auch im Bereich

  19. Optimized energy saving rehabilitation of a baroque building monument; Energetisch und bauphysikalisch optimierte Sanierung eines Baudenkmals in Goerlitz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Conrad, Christian; Haeupl, Peter; Petzold, Hans [Institut fuer Bauklimatik, Technische Universitaet Dresden (Germany); Loeber, Henning [Hochschule Zittau/Goerlitz (FH), Theodor-Koerner-Allee 16, 02763 Zittau (Germany)

    2007-07-15

    - und Feuchtetransport in kapillarporoesen Baustoffen) fuer die einzelnen Bauteile und instationaeren Simulationsrechnungen anlagentechnischer Komponenten verifiziert. Dabei wird bauphysikalisch der Einfluss der hohen Bauwerksmasse ganzjaehrig quantifiziert. Die Auswirkungen der eingesetzten Anlagentechnik auf historische Bauteile, wie z. B. die Holzbalkendecken, werden untersucht. Auf der Grundlage der Erfahrungen zur Vermeidung der Kondensat- und Reifbildungen bei hochdaemmenden geneigten Verglasungen wurde gemeinsam mit einem ortsansaessigen Glaswerk eine neue Waermeschutzverglasung mit einer aussenliegenden Beschichtung entwickelt/kombiniert und eingesetzt. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.)

  20. Einsatz von formativen, elektronischen Testsystemen in der Präsenzlehre [Use of formative e-assessment in lectures

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Halle, M.

    2010-08-01

    Full Text Available [english] Introduction/Objective: E-assessment can be used in a diagnostic, formative, or summative way. The purpose of this study was to evaluate whether e-assessment can be used in lectures to enhance the learning effect through providing feedback to students and teachers.Methods: In lectures and continuing education courses of veterinary medicine and medicine, two different systems in three scenarios were tested: Students were evaluated quantitatively (1: n = 472, 2: n = 82, 3: 1278 and teachers were interviewed in the first scenario qualitatively (n = 8. Results: A broad acceptance of the method and a positive impact on the lecture could be proven. Motivation of all participating groups and interaction were improved. It was possible to realize case-based training with a large group, and the participants were actively involved with the different subjects. Conclusions: The results of this study indicate that by using formative e-assessment the quality of teaching can be enhanced to such an extent as to justify a comprehensive use of the systems.[german] Einleitung/Zielsetzung: Elektronische Prüfungssysteme können diagnostisch, formativ oder summativ eingesetzt werden. In dieser Studie sollte untersucht werden, ob elektronische Prüfungssysteme auch in Präsenzveranstaltungen eingesetzt werden können, um sowohl den Studierenden als auch den Dozierenden Feedback über den Lernstand zu geben.Methodik: In tiermedizinischen und medizinischen Unterrichts- und Fortbildungsveranstaltungen wurden zwei verschiedene Systeme in drei unterschiedlichen Szenarien eingesetzt: Hierbei wurden sowohl Lernenden quantitativ (1: n= 472, 2: n=82, 3: 1278 als auch Lehrenden im ersten Szenario (n=8 qualitativ befragt.Ergebnisse: Es konnten eine breite Akzeptanz der Methode und positive Auswirkungen auf den Unterricht festgestellt werden. Die Motivation aller beteiligten Gruppen und die Interaktion wurden gesteigert, fallbasiertes Lernen wurde auch in Gro

  1. Die Umstrukturierung des Ingenieurberufs und die Mobilisierung der Frauen als Ressource im Systemwettstreit Restructuring the Engineering Profession and the Mobilization of Women as a Resource in System Competition

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Behrens

    2005-11-01

    Full Text Available Karin Zachmann geht in ihrer Habilitationsschrift, die Ansätze der Technik- und der Geschlechtergeschichte sowie der neueren DDR-Forschung aufgreift, den Auseinandersetzungen zwischen technischer und politischer Elite um einen grundlegenden Umbau des Ingenieurberufs in der SBZ/DDR nach. Sie untersucht für den Zeitraum von 1945 bis zum 1971 erfolgten Machtwechsel von Ulbricht zu Honecker, wie die politische Elite ihren Anspruch auf eine umfassende Verfügbarkeit technischen Wissens geltend machte und welche Auswirkungen dieses auf das berufliche Selbstverständnis der technischen Experten hatte. Dabei stehen die Feminisierungsprozesse und die Verschiebungen in der geschlechtlichen Codierung des Ingenieurberufs, die mit einer verstärkten Mobilisierung von Frauen für technische Berufe einhergingen, im Zentrum. Die auf einer breiten Quellengrundlage basierende Studie gibt nicht nur Aufschluss über die Frage nach den Handlungsspielräumen der technischen Experten in der DDR, sondern stellt zudem einen wichtigen Beitrag zur „Dekonstruktion der staatssozialistischen Geschlechterordnung“ dar.In her advanced dissertation, Karin Zachmann pursues the dispute between the technical and political elite over fundamental reconstruction in the Soviet Occupied Territory/German Democratic Republic. She takes as her starting points both the history of technology and gender as well as newer GDR-research. She examines how the political elite asserted their claim to total access to technical knowledge and what effect this had on the professional self-conception of technical experts in the time period between 1945 and the 1971 successful exchange of power from Ulbrecht to Honecker. Central to the study are the feminization processes and the shift in the gender-coding of the engineering profession. This was accompanied by an increased mobilization of women for technical professions. The study, which is founded on a broad array of sources, not only sheds light

  2. Oil Multinational Corporations, Environmental Irresponsibility and Turbulent Peace in the Niger Delta Multinationale Ölgesellschaften, ökologische Verantwortungslosigkeit und instabiler Frieden im Niger-Delta

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daniel E. Agbiboa

    2013-01-01

    Full Text Available For many oil-bearing communities in petro-states around the world, the net effects of oil exploration have not only been devastating, but have also highlighted the double standards that are often applied by oil multinational corporations (MNCs. These organisations are far more likely to demand environmental and social mitigation efforts in the developed world than they are in a developing country. This paper seeks to demonstrate how the continued irresponsible activities of oil MNCs – specifically Shell – have fuelled restive conditions of ethnic militancy, brazen human rights abuses, environmental degradation and unsustainable peace in the Niger Delta. The paper particularly assesses the impact of the 2009 amnesty programme that was initiated to halt the downward spiral into violence in the Niger Delta and resolve the region’s socio-economic challenges. The conclusion of this paper canvasses for greater social-ecological justice as a way forwards in addressing the Niger Delta conflict.Die Erdölexploration hatte weltweit nicht nur verheerende Auswirkungen in den Ölförderregionen, sondern es wurde auch deutlich, dass Multinationale Unternehmen (MNU im Ölsektor vielfach mit zweierlei Maß messen: Sie sind viel eher geneigt, in den Industrieländern Anstrengungen zur Milderung von Umwelt- und sozialen Schäden einzufordern als in Entwicklungsländern. Dieser Beitrag versucht aufzuzeigen, auf welche Weise die nach wie vor verantwortungslosen Praktiken von Öl-MNU – insbesondere von Shell – zum Aufbrechen latenter ethnischer Spannungen und zu schamlosen Menschenrechtsverletzungen, zur Umweltzerstörung und zur Gefährdung des Friedens im Niger-Delta beitragen. Die Autoren untersuchen insbesondere die Wirkungen des Amnestieprogramms von 2009, das initiiert worden war, um die Gewaltspirale im Niger-Delta zu durchbrechen und die sozioökonomischen Probleme der Region zu lösen. Im Ergebnis plädieren sie für größere soziale und

  3. Gibt es neben der Prähypertonie auch ein Vorstadium der chronischen Niereninsuffizienz (Prä-CKD ?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ribitsch W

    2011-01-01

    Full Text Available Die Prävalenz der chronischen Niereninsuffizienz (CKD wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen und aller Voraussicht deutlich auf einen Anteil 10 % der Gesamtbevölkerung ansteigen. Sie ist mit wesentlichen negativen Auswirkungen inklusive erhöhter kardiovaskulärer Morbidität und Mortalität assoziiert. Die wichtigsten traditionellen Risikofaktoren für die Entwicklung einer chronischen Niereninsuffizienz beinhalten Adipositas, arterielle Hypertonie und Diabetes mellitus. Bisherige Definitionen der arteriellen Hypertonie und des Diabetes mellitus wurden aufgrund von Studien erweitert, die zeigten, dass bereits Blutdruckwerte und Blutzuckerspiegel unterhalb der Normbereichsgrenze mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko einhergehen. Diese Erkenntnisse führten zur Einführung der Begriffe „Prähypertonie“ und „Prädiabetes“. Prähypertonie beschreibt einen Blutdruck zwischen 130–139/85– 90 mmHg, während ein Prädiabetes durch eine gestörte Nüchternglukose bzw. das Vorliegen einer gestörten Glukosetoleranz definiert ist. Patienten beider Entitäten unterliegen der Gefahr einer Krankheitsprogression und damit einhergehend einer erhöhten kardiovaskulären Morbidität und Mortalität. Der Begriff einer Prä-CKD war in der Nephrologie bislang noch nicht etabliert. In der jüngeren Vergangenheit mehrten sich jedoch Hinweise, wonach bereits bei normaler und leicht eingeschränkter Nierenfunktion eine Assoziation zwischen Phosphatspiegel und kardiovaskulärem Risiko besteht. Diese Beobachtungen lenkten die Aufmerksamkeit der Nephrologen auf die frühen Stadien der Niereninsuffizienz, wobei vor allem das „Phosphatonin Fibroblast Growth Factor 23“ (FGF-23 im komplexen System des Phosphatstoffwechsels ein vielversprechender Parameter zu sein scheint. FGF- 23 steigt bereits früh im Verlauf einer chronischen Niereninsuffizienz an, wenn der Patient üblicherweise noch keinem Nephrologen vorgestellt wird. Aufgrund der limitierten

  4. Forest damage survey for 1997. Study on forest ecosystems in Hessen. Canopy density and forest growth in changing environmental conditions; Waldschadensbericht `97. Waldoekosystemstudie Hessen. Kronenverlichtungen und Waldwachstum unter sich veraendernden Umweltbedingungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paar, U.; Koerver, F.; Gawehn, P.; Kirchhoff, A.; Schoenfelder, E.; Eichhorn, J. [comps.

    1997-12-31

    hat. Und gegenueber den Ergebnissen der ersten Waldschadenserhebung 1984 ist der Befund bei allen Baumarten immer noch deutlich schlechter. Wir muessen auch erkennen, dass wir das Rad nicht zurueckdrehen koennen. Unsere Waldboeden sind durch die ueber Jahrzehnte eingetragenen Saeuren belastet. Hinzu kommen die Auswirkungen der sich staendig aendernden globalen Umweltbedingungen wie klmatische und Witterungseinfluesse sowie die hohen Ozon- und anhaltend hohen Stickstoffbelastungen. Sie beeinflussen wiederum die Insektenfauna, die Empfindlichkeit gegenueber Frost und Trockenheit in unseren Waeldern. Die in den letzten 10 Jahren mit Hilfe von technischen Massnahmen reduzierten Schwefeleintraege zeigen uns die weitere Richtung unserer erfolgversprechenden Bemuehungen zum Schutz und Erhalt unserer Waelder. (orig./MG)

  5. Postpartale Depression: Ein interdisziplinärer Therapie- und Forschungsansatz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oddo S

    2008-01-01

    Full Text Available Kurzfassung: Die postpartale Depression (PPD tritt mit einer Prävalenz von 5–20 % aller Entbindenden auf und hat ihren Häufigkeitsgipfel in der 2.–6. postpartalen Woche. Zusätzlich zu den für eine Depression klassifizierten Symptomen wie Interessenverlust, Antriebslosigkeit und erhöhte Ermüdbarkeit treten im Rahmen der PPD kindbezogene Symptome wie Ambivalenz, Schuldgefühle gegenüber dem Kind, zwanghafte Impulse und Infantizidabsichten auf. Bisher existieren wenig umfassende Befunde zur Ätiologie und Pathogenese. Psychische Vorerkrankungen, verminderte soziale Unterstützung sowie Geburtskomplikationen und endokrinologische Faktoren werden mit der Entstehung einer PPD diskutiert. Inwiefern diese Faktoren zusammenhängen und sich gegenseitig beeinflussen, ist derzeit noch unklar. Auch die neuroanatomischen Grundlagen der postpartalen Depression sind bislang kaum erforscht. Aufgrund der möglichen verheerenden Auswirkungen der PPD ist eine frühzeitige Intervention notwendig. Zu diesem Zweck haben wir eine multimodale und interdisziplinäre Langzeitstudie entwickelt, um Frauen nach der Entbindung sowie Hebammen und Angehörige zu unterstützen und aufzuklären. Epidemiologische Daten und psychosoziale Faktoren werden neben Persönlichkeits- und Bindungsfaktoren sowie neuroanatomischen Aspekten untersucht. Ein umfassendes Beratungsangebot mittels Telefonhotline und therapeutischer Unterstützung wurde eingerichtet. Die ersten vorläufigen Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass ein hoher Bedarf an Beratungsangeboten erforderlich ist, da ca. 50 Hotline-Anrufe in nur wenigen Monaten erfolgten. Die PPD-Prävalenz lag bei 8 % von 185 Frauen in einem Zeitraum von sechs Wochen nach der Entbindung. Bei 5 der 14 PPD-Patientinnen lag gleichzeitig eine verzögerte Bindung zum Kind vor. Mangelnde soziale Unterstützung sowie das Stillverhalten hingen nicht mit der PPD zusammen, vielmehr spielten psychische Vorerkrankungen in der Eigen- und

  6. Versorgungsstrukturen und Qualität der psychiatrischen und psychosomatischen Konsiliar-Liaison- (CL- Dienste in österreichischen Spitälern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mayr H

    2015-01-01

    Full Text Available iZielsetzung:/i Eine Bestandsaufnahme der Versorgungsstruktur und Qualität von Konsiliar-Liaison-Diensten (CL-Dienste in österreichischen Spitälern durchzuführen, um auf Basis dieser Ergebnisse inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklungen anregen zu können. iMethodik:/i Telefonisches Interview anhand eines Fragebogens, der dafür in einer Arbeitsgruppe erstellt wurde. Sämtliche österreichischen Schwerpunkt- und Standardspitäler sowie Sonderkrankenanstalten wurden einbezogen. iErgebnisse:/i Die Ergebnisse repräsentieren 71 % der österreichischen Spitalsbetten. Übereinstimmend mit der Literatur ist das Diagnosespektrum der in den CL-Diensten behandelten Patienten gekennzeichnet von einem Überwiegen von organisch bedingten Störungen, Störungen durch psychotrope Substanzen und depressiven Syndromen. Das Konsiliarmodell ist mittlerweile überall verwirklicht, die Behandlung von onkologischen und Schmerzpatienten wird am häufigsten – über alle Fächer hinweg – als fachlicher Schwerpunkt genannt. Das Angebot an Ressourcen für CL-Tätigkeit liegt in allen Bundesländern in unterschiedlichem Ausmaß unter den in der Literatur genannten Soll-Werten. Unsere Untersuchung zeigt in Bezug auf Organisation und Qualität von CL-Diensten ein sehr heterogenes Bild, z. B. organisatorische Zuordnung der Ressourcen, Organisationsmodelle, Schwerpunktlegung in der CL-Tätigkeit und Ressourcen der unterschiedlichen Berufsgruppen. iSchlussfolgerungen:/i Die große strukturelle Streuung weist auf gewachsene Strukturen hin, Planung und Steuerung für diesen wichtigen Versorgungsbereich fehlen weitgehend. Bei knappen Ressourcen mit strukturellen Defiziten besteht die Gefahr von Doppelläufigkeiten mit weiteren negativen Auswirkungen auf die Versorgungslage. Die Existenz bzw. Etablierung von psychiatrischen und psychosomatischen CL-Diensten liegt im Interesse von Patienten mit somatischer und psychischer Komorbidität. Die Komplexität der

  7. Design requirements to magnetic bearings for primary circuit blowers of high-temperature reactors. Final report; Auslegungsanforderungen an Magnetlager fuer Primaerkuehlgasgeblaese von Hochtemperaturreaktoren. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1992-02-12

    To study the operational behaviour of blower shafts with magnetic bearings, a modular computer model was set up based on model laws, which permits to simulate shaft behaviour during dynamic loads acting on the blower shaft. During simulation runs, essential properties of position regulation (guide behaviour, secondary behaviour, and fault behaviour), and the behaviour of the blower shaft in the event of failure of a final stage of magnetic bearing electronics, with not-single-failure-proof and with failure-tolerant design of the final stages, as well as the effects of mechanical vibrations, e.g. as a result of earthquakes, on the behaviour of blower shafts were investigated. In order to transfer the results of the catch bearing tests to other designs of blowers with a vertical blower shaft, transmission laws and procedures were derived from theoretical considerations and from a dimension analysis which, however, could not be verified by means of tests. Application of the test results to horizontally placed blower shafts is possible only in part. The computer simulation model set up for the behaviour of the blower shafts is applicable without significant limitations to other blower shaft arrangements. (orig.). [Deutsch] Zur Untersuchung des Betriebsverhaltens magnetisch gelagerter Geblaesewellen wurde anhand von Modellgesetzen ein modulares Rechenmodell aufgebaut, das die Simulation des Wellenverhaltens bei auf die Geblaesewelle wirkenden dynamischen Belastungen erlaubt. In Simulationslaeufen wurden wesentliche Eigenschaften der Lageregelung (Fuehrungsverhalten, Folgeverhalten und Stoerungsverhalten) und das Verhalten der Geblaesewellen bei Ausfall einer Endstufe der Magnetlagerelektronik bei nicht einzelfehlersicherer und bei fehlertoleranter Ausfuehrung der Endstufen sowie die Auswirkungen mechanischer Erschuetterungen z.B. infolge von Erdbeben auf das Verhalten der Geblaesewelle untersucht. Zur Uebertragung der Ergebnisse der Fanglagerversuche auf andere

  8. Radiosensitization in esophageal squamous cell carcinoma. Effect of polo-like kinase 1 inhibition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chen, Jenny Ling-Yu [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); National Taiwan University Hospital Hsin-Chu Branch, Department of Radiation Oncology, Hsin-Chu (China); National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China); Chen, Jo-Pai [National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China); National Taiwan University Hospital Yun-Lin Branch, Department of Oncology, Yun-Lin (China); Huang, Yu-Sen [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); National Taiwan University Hospital, Department of Medical Imaging, Taipei (China); National Taiwan University Hospital Yun-Lin Branch, Department of Medical Imaging, Yun-Lin (China); Tsai, Yuan-Chun; Tsai, Ming-Hsien; Jaw, Fu-Shan [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); Cheng, Jason Chia-Hsien; Kuo, Sung-Hsin [National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China); National Taiwan University, Graduate Institute of Oncology, Taipei (China); Shieh, Ming-Jium [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China)

    2016-04-15

    -Zellwucherung auf dosis- und zeitabhaengige Weise. Die Kombination von Volasertib und Bestrahlung verursachte einen G2/M-Zellzyklusstillstand, erhoehte Zyklin-B-Werte und loeste einen programmierten Zelltod aus. Volasertib sorgte fuer eine wesentliche Verbesserung beim strahleninduzierten Absterben in ESCC-Zellen durch einen Mechanismus, der die Verbesserung der Phosphorylierung der H3-Histonen und eine deutliche Zellzyklusunterbrechung mit sich brachte. Die Kombination von Volasertib plus Bestrahlung verzoegerte das Wachstum von ESCC-Tumor-Xenotransplantaten deutlich im Vergleich zu einer von den beiden Behandlungsmodalitaeten allein. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Ausrichtung auf PLK1 eine umsetzbare Methode zur Verbesserung der Auswirkungen der Strahlung in ESCC sein koennte. Daher stellt Volasertib einen potentiellen Radiosensitizer von ESCC mit therapeutischem Wert dar. (orig.)

  9. Environmental hormon-like acting substances - introduction and state of knowledge; Hormonaehnlich wirkende Stoffe in der Umwelt - Einfuehrung und Sachstand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greim, H. [Gesellschaft Deutscher Chemiker, Beratergremium fuer Altstoffe (BUA-Buero Muenchen) (Germany)]|[GSF-Inst. fuer Toxikologie, Oberschleissheim (Germany)

    1998-08-01

    Gruenden eher gering ist. Sowohl die Wirkungsstaerke als auch die Konzentration der Stoffe ist um Groessenordnungen niedriger als z.B. die der koerpereigenen Oestrogene. Dagegen koennen Auswirkungen auf die Umwelt unter bestimmten Voraussetzungen durchaus ernste Folgen haben. Auch die in der menschlichen Nahrung enthaltenen Phytooestrogene zeigen zwar eine sehr viel geringere Wirkungsintensitaet, sie koennen jedoch, verglichen mit den Umweltchemikalien, in Abhaengigkeit von den Ernaehrungsgewohnheiten in erheblich groesseren Mengen aufgenommen werden. Um die Ursachen fuer die moeglicherweise verminderten Spermienzahlen und die erhoehten Hoden- und Brustkrebsraten zu klaeren, sind sorgfaeltig durchgefuehrte epidemiologische Studien erforderlich. Daneben sind weitere Studien zum Mechanismus der hormonellen Wirkungen sicher aufschlussreich, prioritaer sind jedoch quantitative Aspekte, d.h. die Erfassung der biologischen Wirkstaerke der verschiedenen Stoffe im Vergleich zu den koerpereigenen Hormonen und den im Menschen gefundenen Mengen dieser Stoffe. (orig.)

  10. Grundprinzipien der existenziellen Psychotherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Längle A

    2015-01-01

    Full Text Available Die existenzielle Psychotherapie hat mit der humanistischen Psychotherapie zentrale Themen gemeinsam: personale Freiheit, Verantwortung, Sinnsuche, Authentizität. Die therapeutische Vorgangsweise ist primär phänomenologisch, d. h. auf den Einzelnen und die Einmaligkeit der Situation ausgerichtet. Begegnung der Person und Interesse an dem, was sie bewegt, steht vor der Anwendung von allgemeinen Techniken. Damit kommt die Person mit ihrer zentralen Fähigkeit, das für sie Wesentliche zu erfassen und der Entscheidung zuzuführen, in den Mittelpunkt des Geschehens. Das Auffinden der inneren Zustimmung zu dem, was man tut oder unterlässt, gilt als zentral in der Vorgangsweise der existenziellen Psychotherapie. So liegt das Interesse weniger in der Symptomfreiheit als im Erreichen persönlicher Erfüllung im Leben. Die Therapie beginnt darum meist mit der Arbeit an der Annahme, am Verstehen und an der Stellungnahme zu den Problemen und Erfahrungen, die das Leid verursachen. Diese dialogische Haltung ist auch bei chronischen Krankheiten von grundlegender Bedeutung. Psychische Störungen bzw. Krankheiten wirken sich hemmend auf den Vollzug dieser Fähigkeiten der authentischen Person aus, mit Auswirkungen vor allem auf die Qualität des (inneren und äußeren Dialogs. Dadurch entsteht neben dem spezifischen Leiden, das Bezug auf die jeweils gestörte existenzielle Struktur nimmt, ein Mangel an innerer Erfüllung im Leben, der als existenzielles Hauptsymptom gilt. Dem erfüllenden Dialog geht eine Offenheit des Menschen voraus, in der er sich vom Leben und von der Lebenssituation befragen lässt hinsichtlich dessen, was seine geeignete Antwort auf die Situation wäre. Nicht ausreichend gelebte Pflege und Sorge um die Grundstrukturen der Existenz wirken sich hemmend auf die Voraussetzungen für erfüllendes Leben aus: auf die personalen Fähigkeiten der Wahrnehmung, des Fühlens, Entscheidens und sich mit den Kontexten Abstimmens. Ein verminderter

  11. Forest report 2014 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2014 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schumacher, Joerg; Delb, Horst; Hartmann, Peter; Rubin, Lisa; John, Reinhold; Metzler, Berthold; Bublitz, Thomas [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom)

    2014-07-01

    The annual forest status report 2014 shows that the persistently high burdens have not fundamentally improved the health of the forests. In addition to significant improvements in soil conditions, which can be traced back to successful forest calcifications, climate change with its various impacts is a lasting burden on the forests. Unfortunately, the forest situation has deteriorated considerably compared to the previous year. With 42 per cent damaged trees, the third highest value has been reached since the start of the recordings about 3 years ago. This means that the medium-term trend towards the improvement of the forest state unfortunately does not continue. This is clearly evident in the crown condition as an important indicator of the health of the trees. The average needle / leaf loss of the trees has increased by 3.7 percentage points to 25.8 percent. The share of undamaged forest areas has fallen by nine percentage points to just 24 percent. These changes can be attributed to the very dry spring weather, the presence of harmful insects and a strong fruit formation. [German] Der jaehrliche Waldzustandsbericht 2014 zeigt, dass durch die unveraendert hohen Belastungen der Gesundheitszustand der Waelder sich nicht grundsaetzlich gebessert hat. Neben deutlichen Verbesserungen im Bodenzustand, die auf erfolgreiche Waldkalkungen zurueck zu fuehren sind, stellt insbesondere der Klimawandel mit seinen verschiedenen Auswirkungen eine dauerhafte Belastung der Waelder dar. Leider hat sich der Waldzustand gegenueber dem Vorjahr deutlich verschlechtert. Mit 42 Prozent geschaedigter Baeume wird der dritthoechste Wert seit Beginn der Aufnahmen vor rund 3 Jahren erreicht. Damit setzt sich der mittelfristige Trend zur Verbesserung des Waldzustandes leider nicht weiter fort. Beim Kronenzustand als wichtigem Indikator fuer den Gesundheitszustand der Baeume zeigt sich dies deutlich. Der mittlere Nadel-/Blattverlust der Baeume hat sich um 3,7 Prozentpunkte auf 25,8 Prozent

  12. Determination and calculation of hazardous incident scenarios in accordance with the 3rd hazardous incident administrative instruction. Vol. 2; Ermittlung und Berechnung von Stoerfallablaufszenarien nach Massgabe der 3. Stoerfallverwaltungsvorschrift. Bd. 2: Berechnungsmethoden, aktuelle Modelle und Modellgleichungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, W.; Rogazewski, P.; Schindler, M. [TUeV Anlagentechnik GmbH, Berlin-Schoeneberg (Germany). Unternehmensgruppe TUeV Rheinland/Berlin-Brandenburg; Acikalin, A.; Albrecht, M.; Lambert, M.; Steinbach, J. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Stoerfaellen sowie zu Bedingungen des Standortes und der Anlage die erforderlichen Grundannahmen zum Stoerfallablauf gewinnen kann. Unterschieden nach Stofffreisetzungen, Explosionen und Braenden wird jeweils auf die konkreteren Hinweise im Anhang 1 zur Abschaetzung von Quelltermen, im Anhang 2 zur Abschaetzung der Ausbreitung und im Anhang 3 zur Abschaetzung der Auswirkungen verwiesen. Der Anhang 4 enthaelt einige Erlaeuterungen zu den Anhaengen 1 bis 3. Mit einer Sammlung von 15 Beispielen fuer Stoerfallablaufszenarien wird im Anhang 5 das im Leitfaden beschriebene methodische Vorgehen veranschaulicht und erlaeutert. Im Anhang 6 werden die auf dem deutschen Markt erhaeltlichen DV-Programme (Software) zur Berechnung von Stoerfallablaufszenarien beschrieben und kommentiert. Der Band 2 untermauert das Vorgehen im Hinblick auf Berechnungsmethoden, aktuelle Modelle und Modellgleichungen aus wissenschaftlicher Sicht. (orig.)

  13. Supply structures for electrical energy and heat from fuel cells; Versorgungsstrukturen fuer elektrische Energie und Waerme mit Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asmuth, P.C.

    2007-07-01

    des Gesamtsystems analysiert und die Auswirkungen auf die Netzstrukturplanung herausgearbeitet. Als Ergebnis dieser Arbeit stehen Planungsgrundsaetze fuer Versorgungsstrukturen mit vorwiegend dezentraler Erzeugung in Form von Brennstoffzellen zur Verfuegung, die als Leitfaden zur Planung solcher Versorgungsstrukturen dienen. Diese Grundsaetze sind fuer die versorgungstechnische Erschliessung von Neubaugebieten sowie fuer die Entwicklung von Zielstrukturen mit langfristigem Betrachtungshorizont im Rahmen der Grundsatzplanung fuer bestehende Versorgungsgebiete von Bedeutung.

  14. Mainstreaming Human Security in the Philippines: Options and Prospects for Non-State Actors in Light of the 'ASEAN Way'

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eduardo T. Gonzalez

    2010-01-01

    Full Text Available Progress in human security in the Philippines is influenced by the ‘ASEAN Way’, which underscores consensual approach to decision-making, informal structures and processes, and the principle of non-interference in member-countries’ internal affairs. Along these lines, ASEAN broadened the agenda of security to encompass problems like poverty, epidemics, food security, human rights, and climate change, but failed to deepen security from a focus on the state to a focus on human individu- als and communities. Yet the ‘ASEAN Way’ offers enough tolerance for ‘operationalising’ possibili- ties for normative non-state securitisation. Philippine NGOs have intervened in the decision-making process, shaped and disseminated politically relevant values and norms, and have taken the initiative to set rules themselves. For the Philippine government labouring under ‘soft state’ conditions, the most appropriate role based on a human security agenda would be to strengthen existing institu- tional structures, expand the democratic space for non-state actors, and join inter-state regimes and quasi-diplomatic arrangements, thereby reducing transaction costs and facilitating reciprocity within ASEAN. ----- Der „ASEAN Way“, der konsensuelle Entscheidungsprozesse, informelle Strukturen und Prozesse sowie das Prinzip der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten der Mitgliedstaaten betont, hat direkte Auswirkungen auf die Weiterentwicklung menschlicher Sicherheit auf den Philippinen. Innerhalb dieses Rahmens erweiterte ASEAN die sicherheitspolitische Agenda um Probleme wie Armut, Epidemien, Nahrungsmittelsicherheit, Menschenrechte und Klimawandel. Es erfolgte jedoch keine Vertiefung des Sicherheitsbegriffs durch einen Fokuswechsel vom Staat hin zu Individuen und Gruppen – und das obwohl der „ASEAN Way“ ausreichend Operationalisierungsspielraum für nor- mative nicht-staatliche Sekuritisierung böte. Philippinische NGOs beteiligen sich

  15. Leistungsdiagnostik und echokardiographische Befunde bei Ironman-Triathleten - Gibt es Hinweise für eine myokardiale Schädigung?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leischik R

    2014-01-01

    Full Text Available Hintergrund: In der modernen Disziplin Triathlon gab es vermehrt Todesfälle; gleichzeitig mehren sich Berichte über eine belastungsinduzierte kardiale Schädigung durch Sport. Wir haben die Auswirkungen des Sports auf die kardialen Strukturen und die aktuelle kardiopulmonale Leistungsfähigkeit bei Mittel- und Langdistanzathleten untersucht. Methoden und Ergebnisse: Es wurden 87 Triathleten (54 männliche und 33 weibliche mittels Spiroergometrie und Echokardiographie prospektiv untersucht. Einschlusskriterium war die Teilnahme an mindestens einem Mitteldistanztriathlon. Bei Männern betrug die mittlere Triathlonzeit (mTZ 9,1 (± 6,6 Jahre. Die Spiroergometrie ergab: maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max 58,1 ± 8,6 ml/min/kg, maximale Ergometerleistung (Wmax 347,8 ± 49,9 Watt, ventilatorische anaerobe Schwelle (VAT VO2 44,7 ± 8,4 ml/min/kg, 280,0 ± 52,1 Watt. Die Triathletinnen (mTZ 6,4 [± 4,6] Jahre erreichten folgende Werte: VO2max 52,8 ± 5,7 ml/min/kg, Wmax 264,5 ± 26,1 W, VAT VO2 38,5 ± 7,9 ml/min/kg, 193,0 ± 48,4 Watt. Echokardiographisch war der LVEDD (linksventrikulärer enddiastolischer Durchmesser bei Männern (m 4,8 ± 0,4 cm bzw. 4,4 ± 0,3 cm bei Frauen (w, die linksventrikuläre Muskelmasse (LVMM 217,7 ± 41,6 g (m bzw. 145,9 ± 31,3 g (w. Die Klappenfehler waren selten (2 × Aorteninsuffizienz II. Grades. Die Wahrscheinlichkeit der LVMM 220 g bei Männern nimmt mit einem höheren Belastungsblutdruck (OR: 1,027, 95 %-CI: 1,002–1,052; p = 0.034 und einem höheren Trainingsvolumen (OR: 1,23; CI: 1,04 –1,47; p = 0,019 zu. Schlussfolgerung: Bei den untersuchten Triathleten findet sich überwiegend ein konzentrisches Remodelling, gefolgt von einer konzentrischen Hypertrophie. Um erfolgreich eine Mittel- oder Langdistanz zu überstehen, ist das Erreichen einer mittleren aeroben Kapazität bei VAT von 45 ml/min/kg bei Männern und 35 ml/min/kg bei Frauen empfehlenswert. Hinweise auf eine kardiale Schädigung des rechten oder

  16. Elective pelvic versus prostate bed-only salvage radiotherapy following radical prostatectomy. A propensity score-matched analysis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Song, Changhoon; Kim, Jae-Sung; Eom, Keun-Yong; Kim, In Ah; Chung, Jin-Beom [Seoul National University College of Medicine, Seoul National University Bundang Hospital, Department of Radiation Oncology, Seongnam (Korea, Republic of); Kang, Hyun-Cheol [Seoul National University College of Medicine, Seoul National University Bundang Hospital, Department of Radiation Oncology, Seongnam (Korea, Republic of); Dongnam Institute of Radiological and Medical Sciences, Department of Radiation Oncology, Busan (Korea, Republic of); Hong, Sung Kyu; Byun, Seok-Soo; Lee, Sang Eun [Seoul National University College of Medicine, Seoul National University Bundang Hospital, Department of Urology, Seongnam (Korea, Republic of)

    2015-10-15

    To compare the impact of elective whole pelvic radiotherapy (WPRT) versus prostate bed-only radiotherapy (PBRT) on biochemical relapse-free survival (bRFS) in prostate cancer patients treated with salvage radiotherapy following radical prostatectomy (RP). In our database, 163 lymph node-negative prostate cancer patients who had undergone salvage radiotherapy (SRT) for biochemical relapse after RP between September 2004 and April 2012 were identified. PBRT was administered to 134 patients (the PBRT group), while the remaining 29 patients (the WPRT group) received WPRT. Median follow-up was 57 months (range 18-122 months). In the propensity score-matched cohort, the 4-year bRFS of the WPRT group was significantly higher compared to the PBRT group (63.1 vs. 43.4 %, p = 0.034). Subgroup analysis showed that the bRFS of patients who had two or more risk factors (seminal vesicle invasion, Roach score for lymph node invasion ≥ 45 %, and number of harvested lymph nodes ≤ 5) and were treated with WPRT was significantly improved compared to those who received PBRT (hazard ratio, HR 0.33; 95 % confidence interval, CI 0.13-0.83; p = 0.018). Elective WPRT for SRT may improve bRFS in patients with unfavorable risk factors. These results need to be confirmed by a prospective randomized trial. (orig.) [German] Vergleich der Auswirkungen der gezielten Beckenstrahlentherapie (WPRT) gegenueber der Prostatastrahlentherapie (PBRT) hinsichtlich des biochemischen rezidivfreien Ueberlebens (bRFS) bei Prostatakarzinompatienten, die nach radikaler Prostatektomie (RP) mit einer Salvage-Strahlentherapie (SRT) behandelt wurden. Aus unserer Datenbank wurden 163 lymphknotennegative Patienten mit Prostatakrebs identifiziert, die sich nach RP zwischen September 2004 und April 2012 wegen einem biochemischen Rueckfall einer rettenden SRT unterzogen hatten. PBRT wurde 134 Patienten verabreicht (PBRT-Gruppe), waehrend die uebrigen 29 Patienten eine WPRT erhielten (WPRT-Gruppe). Die mediane

  17. Metabolic dose-effect relationships of different Pt compounds on growing, pregnant, and lactating rats; Metabolische Dosis-Wirkungsbeziehungen verschiedener Pt-Verbindungen bei wachsenden, graviden und laktierenden Ratten (VPT 04)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eder, K.; Kirchgessner, M. [Technische Univ. Muenchen, Freising (Germany). Lehrstuhl fuer Tierernaehrung

    1997-12-31

    The fact that humans can take up platinum via the food chain calls for an investigation of the effects of platinum ingestion on the organism. For this purpose a study was carried out on the dose-effect relationships of various platinum compounds using the rat as a model. To take due account of different physiological stages the study included growing, pregnant, and lactating rats. According to present knowledge platinum is primarily emitted in its elemental form by the catalytic converter, i.e. with the formal oxidation number zero, and to a lesser degree in ionic form. Beside elemental platinum the study therefore also involved exposure to PtCl{sub 2} and PtCl{sub 4}. Furthermore, to do justice to the fact that humans and animals take up platinum not only from its primary source but also from plants in the food chain, platinum was also administered as a Pt-II-phytochelatin complex previously isolated from Pt-contaminated material. Study criteria were chosen with a view to obtaining a general indication of potential toxic effects and included parameters such as the live weight curve, haematological status, and platinum accumulation in the body or in specific organs. Of particular interest in pregnant and lactating rats were platinum levels in foetuses and milk. [Deutsch] Ueber die Nahrungskette ist eine alimentaere Aufnahme von Platin durch den Menschen moeglich und erfordert, die Auswirkungen der ingestiven Platinzufuhr auf den Organismus zu untersuchen. Deshalb wurden am Modelltier Ratte Studien zur Dosis-Wirkungsbeziehung verschiedener Platinverbindungen durchgefuehrt. Um den verschiedenen physiologischen Stadien gerecht zu werden, wurden sowohl wachsende wie auch gravide und laktierende Ratten in die Studien einbezogen. Soweit bislang bekannt, wird Platin vorwiegend in der formalen Oxidationsstufe Null als elementares Platin, zu einem geringeren Anteil aber auch in ionischer Form aus der Katalysatoreinheit ausgetragen. Deshalb wurden in den vorliegenden

  18. Ecologically justified regulatory provisions for riverine hydroelectric power plants and minimum instream flow requirements in diverted streams; Oekologisch begruendete, dynamische Mindestwasserregelungen bei Ausleitungskraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jorde, K.

    1997-12-31

    Fliessgewaesserbiozoenosen elementare Bedeutung hat, wurde dabei angestrebt. Unter fiktiven Mindestwasservorgaben sollte durch die modellhafte Gegenueberstellung oekologischer Folgeeffekte mit den entsprechenden wirtschaftlichen Auswirkungen fuer die Kraftwerke ein Instrumentarium geschaffen werden, das als sinnvolle, sowohl oekologisch als auch oekonomisch zielgerichtete Entscheidungshilfe bei der Bemessung und Optimierung zukuenftiger Mindestwasserauflagen dienen kann. In der Arbeit wurde erstmals die zeitliche und raeumliche Variabilitaet des sohlnahen Stroemungsmusters in einem Flussabschnitt untersucht und daraus, ergaenzt durch Habitatsimulationen, ein Verfahren zur Ermittlung oekologisch begruendeter, dynamischer Mindestwasserregelungen fuer Ausleitungsstrecken abgeleitet. FST-Halbkugel-Messungen erwiesen sich dabei als gut geeignet. Mit FST-Halbkugeln lassen sich die Sohlschubspannungen in natuerlichen Gewaessern weitaus zuverlaessiger und effektiver erfassen, als beispielsweise mit Fluegelmessungen. Mit Hilfe von CASIMIR wurden FST-Halbkugel-Untersuchungen dreier morphologisch unterschiedlicher Versuchsstrecken ausgewertet. An den daraus abgeleiteten ASS-Modellen wurden verschiedene Mindestwasserregelungen einschliesslich des derzeit bestehenden Zustandes verglichen. Drei unterschiedliche Jahre wurden dabei zugrunde gelegt. (orig./SR)

  19. Differences in Power Structures Regarding Access to Natural Resources at the Village Level in Central Sulawesi (Indonesia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Barkmann

    2008-01-01

    ären ist. Darauf aufbauend untersuchten wir Unterschiede in den Machtstrukturen bezüglichdes Zugangs zu natürlichen Ressourcen zwischen einzelnen Dörfern. Unsere Ergebnisse basieren auf 3*10 halbstrukturierten, qualitativen Interviews mit Schlüsselinformanten und Führungspersonen der autochthonen und der hinzugezogenen Bevölkerung aus drei sich unterscheidenden Dörfern. Untersuchungsdorf A ist gekennzeichnet durch feudale Machtstrukturen ausgehend von einer Gruppe autochthoner Familien, die nahezu alle Positionen der formalen Dorfführung und des traditionellen Dorfrats (Lembaga Adat innehaben und die Entwaldung und Landverkäufe begrenzen. Solche institutionellen Restriktionen bestehen im Untersuchungsdorf C kaum. Die traditionellen und formalen Machtverhältnisse wurden hier weitgehend durch ökonomische Machtverhältnisse ersetzt, welche sich wiederum auf den Erwerbsanbau der internationalen Handelsware Kakao gründen. Die Abholzungsraten sind hier deutlich höher. Im Dorf B sind die traditionellen Machstrukturen oberflächlich noch vorhanden, Landverkäufe sind aber weniger stark begrenzt – und die Abholzungsraten ebenfalls recht hoch. Zusammenfassend belegt die Studie die relative Effektivität traditioneller Institutionen, den Zugang zu natürlichen Ressourcen zu regulieren, deckt jedoch auch deren problematische soziale Auswirkungen auf.

  20. Environmental protection by cost minimization: Least Cost Planning for traffic. Includes a guide for the application in local communities; Umweltentlastung durch Kostenminimierung: Least Cost Planning im Verkehr. Mit Leitfaden fuer die Anwendung in Kommunen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracher, T.; Diegmann, V.; Eckart, C.F.; Liwicki, M.; Lobenberg, G.; Wetzel, C. [Gesellschaft fuer Informatik, Verkehrs- und Umweltplanung mbH (IVU), Berlin (Germany); Bergmann, M.; Uricher, A.; Lueers, A. [Oeko-Institut, Inst. fuer Angewandte Oekologie e.V., Freiburg im Breisgau (Germany); Becker, U.; Karl, G.; Karl, B.; Voellings, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Verkehrsoekologie

    1999-08-01

    den Energiesektor entwickelte Least Cost Planning zu uebertragen. Auf der Basis einer Analyse der in der Literatur dokumentierten Ansaetze und der vorhandenen Bewertungsverfahren fuer oeffentliche Massnahmen wurden Anforderungen an Methodik und Entwicklung eines verbesserten Bewertungsverfahrens formuliert. Dieses muss verkehrsmitteluebergreifend (intermodal) und verkehrsuebergreifend (integriert) sein. Das entwickelte Verfahren ermoeglicht erstens die Darstellung der Verkehrsausgaben und Einnahmen einer Stadt im Jahresueberblick, und zweitens die vergleichende Bewertung von Planungsvarianten. Dies wurde anhand verschiedener Varianten fuer die Erschliessung eines Gewerbegebiets im Norden Freiburgs illustriert. Dabei wurden drei Varianten untersucht: die Verlaengerung einer Stadtbahnstrecke, die Verdichtung des Busverkehrsnetzes und die Einrichtung von Service-Stationen und weitere Foerdermassnahmen fuer den Fahrradverkehr. Neben den Berechnungen von Einnahmen und Ausgaben fuer jede Variante wurde eine uebersichtliche Darstellung von Auswirkungen auf die Verkehrsnachfrage, die Belastung mit Luftschadstoffen und Laerm sowie den Flaechenverbrauch entwickelt. Im Ergebnis schneidet die Erschliessung mit dem Fahrrad tendenziell guenstig ab. Der Abschlussbericht umfasst drei Baende sowie einen Leitfaden zur Anwendung des Verfahrens in Kommunen. Dazu gehoert ein Satz Tabellen im Excel Format, der die leichte Anwendung ermoeglicht. (orig.)

  1. Sensitivity of sediment contamination in the Elbe Estuary to climate change

    Science.gov (United States)

    Kleisinger, Carmen; Haase, Holger; Hentschke, Uwe; Schubert, Birgit

    2015-04-01

    the far future exceed the national assessment criteria for the handling of dredged material within coastal waterways more distinct than today. Therefore, adaptations of practices for the management of dredged material to higher particulate matter contaminations should be considered there in the medium or long-term perspective. On the one hand, e.g. the practices of depositing dredged- material within the water system might be adapted (BfG 2014). On the other hand, the implementation of remediation measures like those planned under the Water Framework Directive could mitigate the climate-induced increase of contaminants. However, before the planning of adaption measures begins, the respectively prevailing contamination status should be verified, as climate-induced changes of contaminant concentrations might be superimposed by direct anthropogenic activities, e.g. remediation measures to reduce contamination or construction works in waterways. Literature: BfG - Bundesanstalt für Gewässerkunde (2014) Sedimentmanagement Tideelbe - Strategien und Potenziale - Systemstudie II. Ökologische Auswirkungen der Unterbringung von Feinmaterial. Band 1, Endbericht. Im Auftrag des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hamburg. Bundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz, BfG-Bericht 1763 IPCC (2007) Climate Change 2007 The Physical Science Basis. Contribution of Working Group I to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change [Solomon, S., D. Qin, M. Manning, Z. Chen, M. Marquis, K.B. Averyt, M. Tignor and H.L. Miller (eds.)]. Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom and New York, NY, USA, 996 pp.

  2. Deformities of contour after breast conserving therapy and the possibilities of correction; Konturdefekte bei brusterhaltender Therapie des Mammakarzinoms. Primaere und sekundaere Moeglichkeiten der Korrektur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Deutinger, M.; Tairych, G. [Universitaetsklinik fuer Chirurgie, Wien (Austria). Klinische Abt. fuer Plastische und Wiederherstellende Chirurgie; Resch, A.; Biber, E. [Universitaetsklinik fuer Strahlentherapie und Strahlenbiologie, Wien (Austria)

    1999-11-01

    : Die primaere chirurgische Therapie beim Mammakarzinom entwickelt sich hin zur brusterhaltenden Therapie. Mit der Definition von Standards in der Chirurgie gewinnt das endgueltige kosmetische Resultat zunehmend an Bedeutung. Patientinnen und Methode: An 195 Patientinnen, die zwischen 1983 und 1992 brusterhaltend operiert worden waren, wurden fuer die Beurteilung des kosmetischen Ergebnisses die Groessendifferenz der Brust, die Kontur und die Areolaposition herangezogen. Auswirkungen der Strahlentherapie wurden mit dem Lent-Score ermittelt. Bei 72% war eine Quadrantenresektion, bei 28% eine Tumorexstirpation vorgenommen worden. Ergebnisse: Bei 59% der Patientinnen waren Konturdefekte abhaengig von der Tumorlokalisation zu finden. Sie traten vorwiegend bei Tumorlokalisation in einem medianen Quadranten auf. Eine Verziehung der Areola um mehr als 2 cm war bei 32% der Patientinnen vorhanden. Sie war abhaengig von der primaeren Schnittfuehrung: Nach radiaerer Schnittfuehrung war bei 89% der Patientinnen eine Areoladislokation vorhanden, nach zirkulaerer Schnittfuehrung bei 11%. Teleangiektasien waren bei 84% der Patientinnen nicht zu sehen., bei den uebrigen Patientinnen zwischen Grad 1 und 3 nach dem Lent-Score ausgepraegt. Bei 48% der Patientinnen war keine Fibrose tastbar, bei 49% in einer Auspraegung von Grad 1 und 2 vorhanden. 68% der Patientinnen beurteilten das kosmetische Resultat als gut oder sehr gut, nur 10% bewerteten es mit genuegend oder ungenuegend. Nach Beurteilung des Untersuchers wurden 28% der Ergebnisse mit sehr gut oder gut eingestuft. Anhand von Beispielen werden die primaeren und sekundaeren operativen Korrekturmoeglichkeiten gezeigt. Schlussfolgerungen: Unsere Untersuchung hat gezeigt, dass lange radiaere Schnitte vermieden sowie Tumorentfernung und Axilladissektion von getrennter Schnittfuehrung aus durchgefuehrt werden sollten. Zur Vermeidung von Substanzdefekten empfiehlt es sich, primaer modifizierte Reduktionsplastiken, lokale Gewebeverschiebung

  3. Transport of sediments in Himalaya-Karakorum and its influence on hydropower plants; Sedimenttransportprozesse im Himalaya-Karakorum und ihre Bedeutung fuer Wasserkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palt, S.M.

    2001-07-01

    of a cascade of staircase local falls. Their distance in-between the falls as well as their height difference at the steps is strongly depending on the river slope. (orig.) [German] Die vorliegende Arbeit beschaeftigt sich mit den Sedimenttransportprozessen in alpinen Gebirgsregionen und deren Auswirkungen auf Wasserkraftanlagen. Ziel der Arbeit ist es, zum Verstaendnis des natuerlichen Sedimenttransportes mit der fuer Gebirgsregionen typischen Charakteristik von 'High Magnitude-Low Frequency - Prozessen' beizutragen, um eine den Transportverhaeltnissen geeignete Auslegung von geplanten Wasserkraftanlagen zu finden. Am Beispiel der Gebirgsregion des Himalaya-Karakorums werden die komplexen Transportvorgaenge im grossraeumigen Raum des Makromassstabes erlaeutert. Dabei wird auf die Massentransporte eingegangen, die durch Naturgefahren wie Erdbeben, Felsgleitungen, Erdrutsche, Muren, Gletscherbrueche und Hochwaesser ausgeloest werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Durchfuehrung von umfangreichen Naturmessungen im untergeordneten Raum des Mesomassstabes im Bereich von einzelnen Flussabschnitten. Die Naturmessungen umfassen morphologische und topographische Aufnahmen, Abfliessmessungen, Geschiebe- sowie Schwebstoffmessungen an 16 Gebirgsfluessen eines insgesamt 80000 km{sup 2} grossen Projektgebietes im Himalaya-Karakorum. Aufgrund der extremen Verhaeltnisse der Gebirgsfluesse der Region hinsichtlich vorhandener Korngroesse des Bettmaterials sowie die Groessenordnung der Fliessgeschwindigkeiten wurde fuer die Untersuchungen eigens der mobile Geschiebesammler B-69 entwickelt, gebaut und auf seine hydraulische und sedimentologische Effizienz hin geprueft. Der Einsatz des B-69 hat sich im Feld bewaehrt und ist fuer weitere Anwendungen bei Hochwasserereignissen in kiesfuehrenden Fluessen geeignet. Als massgebender Parameter zur Beschreibung der Morphologie, der Stroemung, der Sohlenstabilitaet und des Geschiebetransportes von Gebirgsfluessen im

  4. Development of a guidance manual for the identification and assessment of interactions as part of Environmental Impact Assessment; Entwicklung einer Arbeitsanleitung zur Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der Umweltvertraeglichkeitspruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rassmus, J.; Bruening, H.; Kleinschmidt, V.; Reck, H.; Dierssen, K.; Bonk, A. [Kiel Univ. (Germany). Oekologie-Zentrum

    2001-03-01

    , a methodology for the cross-media assessment of effects was developed. Here, the direct and indirect (caused e.g. via effect chains/webs) effects already described in the chapters specific to the various protected assets are examined to select and jointly assess those among them that are of relevance to general objectives or sub-objectives (protection of human health, improvement of environmental conditions to improve the quality of life for human beings, preservation of habitat potentials for plants and animals). (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer praxisorientierten Arbeitsanleitung fuer die Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der UVP. Die Arbeitsanleitung soll Vorhabenstraeger und deren Gutachter bei der Ermittlung und Beschreibung der Auswirkungen eines Vorhabens auf Wechselwirkungen und der entsprechenden sachgerechten Darstellung innerhalb der Antragsunterlagen und Behoerden bei der folgenden Bewertung unterstuetzen. Im Rahmen des Vorhabens wurden die entsprechenden rechtlichen und naturwissenschaftlichen Grundlagen (hier insbesondere der Kenntnistand der Oekosystemforschung), die im In- und Ausland bekannten Leitfaeden/Arbeitsanleitungen u.ae. und die in der Praxis angewandten Ansaetze ausgewertet und weiterentwickelt. Dies erfolgte u.a. durch die Auswertung der entsprechenden Literatur und durch Expertenworkshops. Nach der im Vorhaben entwickelten Definition sind unter Wechselwirkungen im Sinne der EU-UVP-Richtlinie und Paragraph 2 UVPG, die in der Umwelt ablaufenden Prozesse zu verstehen. Bei der in der UVP-Praxis gegenwaertig angewandten Betrachtung von Wirkungsketten und -netzen werden Prozesse bzw. Wechselwirkungen bereits weitgehend ermittelt und beschrieben, da die Glieder der Ketten und Netze ueber Prozesse miteinander verbunden sind. Die im Vorhaben entwickelte Arbeitsanleitung geht hier einen Schritt weiter, indem sie ein Verfahren fuer die systematische Bearbeitung von Wirkungsketten- und -netzen mit definierten

  5. Older patients with inoperable non-small cell lung cancer. Long-term survival after concurrent chemoradiotherapy

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Semrau, Sabine; Fietkau, Rainer [Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nuernberg, Department of Radiation Oncology, Erlangen (Germany); Zettl, Heike [Rostock Cancer Registry University of Rostock, Rostock (Germany); Hildebrandt, Guido [University of Rostock, Department of Radiation Therapy, Rostock (Germany); Klautke, Gunther [Klinikum Chemnitz, Department of Radiation Therapy, Chemnitz (Germany)

    2014-12-15

    -kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) kontrovers diskutiert. An einem wenig selektionierten Patientengut wurden die Therapiedurchfuehrbarkeit und der Einfluss der Komorbiditaet auf die Prognose der NSCLC-Patienten zwischen 60- und 77-Jaehrigen verglichen. Im Zeitraum von 1998 bis 2007 erhielten 161 Patienten eine RCT mit einer Zieldosis > 60 Gy und einer platinhaltigen Kombinationschemotherapie. Davon waren 69 Patienten zwischen 60 und69 Jahren und 53 Patienten zwischen 70 und77 Jahren alt. Diese beiden Altersgruppen gingen mit einer medianen Nachbeobachtungszeit von 14,5 Monaten in die Untersuchungen ein. Es fanden sich keine Unterschiede im Langzeitueberleben (nach 5 Jahren fuer 60-bis 69-Jaehrige: 13,0 ± 4,1 %, fuer 70- bis 77-Jaehrige 14,4 ± 4,9 %). Waehrend der Behandlungsphase waren die Toxizitaet und die Durchfuehrbarkeit der Chemotherapie vergleichbar. Im hoeheren Patientenalter hatten die kardiale (p = 0,08) und pulmonale (p = 0,02) Begleitmorbiditaet, ein Diabetes mellitus (p = 0,04) und eine fruehere Karzinomerkrankung (p = 0,08) negative Auswirkungen auf das Ueberleben im Vergleich zu den 60-Jaehrigen. Bei Patienten ohne entsprechende Begleiterkrankung fanden sich keine Unterschiede zwischen den Altersgruppen. Das Alter fuer sich stellt keine Kontraindikation fuer eine simultane RCT dar, da verglichen mit juengeren Senioren keine schlechtere Langzeitprognose besteht. Jedoch weisen ''alte Patienten'' (≥ 70-77 Jahre) im Vergleich zu ''mittelalten Patienten'' (≥ 60-69 Jahre) mehr Begleiterkrankungen auf, die mit einem kuerzeren Ueberleben assoziiert sind. (orig.)

  6. Noise-induced transitions and resonant effects in nonlinear systems

    Science.gov (United States)

    Zaikin, Alexei

    2003-02-01

    Our every-day experience is connected with different acoustical noise or music. Usually noise plays the role of nuisance in any communication and destroys any order in a system. Similar optical effects are known: strong snowing or raining decreases quality of a vision. In contrast to these situations noisy stimuli can also play a positive constructive role, e.g. a driver can be more concentrated in a presence of quiet music. Transmission processes in neural systems are of especial interest from this point of view: excitation or information will be transmitted only in the case if a signal overcomes a threshold. Dr. Alexei Zaikin from the Potsdam University studies noise-induced phenomena in nonlinear systems from a theoretical point of view. Especially he is interested in the processes, in which noise influences the behaviour of a system twice: if the intensity of noise is over a threshold, it induces some regular structure that will be synchronized with the behaviour of neighbour elements. To obtain such a system with a threshold one needs one more noise source. Dr. Zaikin has analyzed further examples of such doubly stochastic effects and developed a concept of these new phenomena. These theoretical findings are important, because such processes can play a crucial role in neurophysics, technical communication devices and living sciences. Unsere alltägliche Erfahrung ist mit verschiedenen akustischen Einfluessen wie Lärm, aber auch Musik verbunden. Jeder weiss, wie Lärm stören kann und Kommunikation behindert oder gar unterbindet. Ähnliche optische Effekte sind bekannt: starkes Schneetreiben oder Regengüsse verschlechtern die Sicht und lassen uns Umrisse nur noch schemenhaft erkennen. Jedoch koennen ähnliche Stimuli auch sehr positive Auswirkungen haben: Autofahrer fahren bei leiser Musik konzentrierter -- die Behauptung von Schulkindern, nur bei dröhnenden Bässen die Mathehausaufgaben richtig rechnen zu können, ist allerdings nicht wissenschaftlich

  7. Communicating to gain public acceptance of energy projects; Akzeptanzkommunikation fuer Energieprojekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pust, M. [TECSOL GmbH, Friedeburg (Germany)

    2014-07-01

    am Ende eines Planverfahrens informiert. Weite Teile der Bevoelkerung kritisieren die uebliche Regelung, da sie kein Vertrauen mehr in diesen Weg der Entscheidungsfindung haben und er ihnen zu wenig Mitgestaltungsspielraum gewaehrt. So fordern Buerger seit einigen Jahren eine umfassende Beteiligung der Oeffentlichkeit, die fruehzeitig darlegt, warum ein konkretes Projekt gebraucht wird und welche Auswirkungen es mit sich bringt. Ohne Akzeptanz kann Widerstand entstehen, der sich negativ auf das Projekt oder das Gesamtunternehmen auswirkt. TECSOL gestaltet das Kommunikationsmanagement fuer Energieprojekte und orientiert sich dabei an bestehenden Standards fuer eine freiwillige, fruehe Information der Oeffentlichkeit wie sie u.a. der VDI (Richtlinie 7001) und der Gesetzgeber (PlVereinhG) vorsehen. Der Vortrag skizziert die gesellschaftlichen Herausforderungen sowie Moeglichkeiten fuer einen guten Umgang mit den Forderungen der Bevoelkerung im Kontext von Energieprojekten. Anhand des Leitbilds ''Kulturlandschaft Etzel'', das TECSOL fuer die IVG Caverns GmbH massgeblich mit begleitet hat, beschreibt der Vortrag zudem ein Beispiel aus der Praxis.

  8. Use of pyrolysis gas from coal as reburn fuel. Final report; Einsatz von kohlestaemmigem Pyrolysegas als Reduktionsbrennstoff. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greul, U.; Magel, C.; Moersch, O.; Ruediger, H.; Storm, C.; Schnell, U.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G.

    1996-12-31

    koennen. Die Brennstoffstufung unter Verwendung von kohlestaemmigen Gasen wurde experimentell im Hinblick auf die wichtigsten Verfahrensparameter, wie z.B. die Kohleart, Entgasungsrate, Temperatur, Verweilzeit und Stoechiometrie untersucht. In einem Flugstrom- und einem Wirbelschichtreaktor wurde der Einfluss der Entgasungstemperatur auf Restkohle und Pyrolyseprodukte, die Verteilung des Brennstoffstickstoffs, die Gas- und Teerqualitaet und deren Auswirkungen auf die NO{sub x}-Bildung und Reduktion bei der gestuften Verbrennung bestimmt. Die Validierung des mathematischen Simulationsmodells erfolgte mit den experimentell gewonnenen Daten. Als wesentliche Kriterien fuer die erreichbare NO{sub x}-Minderung werden Temperatur, Luftzahl und Verweilzeit in der Reduktionszone des Verbrennungsreaktors angesehen. Die Pyrolyseversuche zeigten den starken Einfluss der Kohleart und der Entgasungsbedingungen auf die Zusammensetzung der Gase und auf die erreichbare NO{sub x}-Minderung. Die in den Pyrolysegasen enthaltenen Teere mit ihren Stickstoffverbindungen verbessern die Reduktionswirkung vorhandener Stickstoffoxide. Durch den Einsatz der Pyrolysegase als Reduktionsbrennstoff koennen NO{sub x}-Emissionen unter 200 mg/m{sup 3} bei Luftzahlen um 0,95 erreicht und unterschritten werden. (orig./SR)

  9. Three dimensional computation of turbulent flow in meandering channels

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Van Thinh Nguyen

    2000-07-01

    Loesung von Ingenieursproblemen bei Stroemungen in Aerodynamik- und Hydrauliksystemen. Sie dient der Erklaerung, dem Pruefen von Varianten und der Vorhersage. Die Untersuchung der Stroemungsverhaeltnisse in Gerinnekruemmungen und deren Auswirkungen ist bedeutsam bei wasserbaulichen Projekten. In Gerinnekruemmungen stellen sich sehr ungleichfoermige Geschwindigkeitsverteilungen ein. So sind entsprechend den sedimentologischen Verhaeltnissen die Aussenboegen einer Kruemmung einer fortlaufenden Erosion ausgesetzt, waehrend im Bereich der Innenboegen die Ablagerung erodierter oder mitgefuehrter Sedimente erfolgt. Diese Erscheinung bewirkt eine staendige Veraenderung des Flussbettes. Die vorliegende Arbeit stellt ein numerisches Loesungsverfahren vor, das die dreidimensionalen Stroemungszustaende in Gerinnekruemmungen unter Beruecksichtigung des freien Wasserspiegels vollstaendig loest. Die Entwicklung beruht auf dem numerischen Konzept der Finite Elemente Methode. Zur Modellierung der Turbulenz wird das k-{epsilon} Modell und die Mischweglaenge mit einer speziellen Ansatzfunktion in Wandgrenzschichten eingesetzt. Die Arbeit leistet einen Beitrag zur Verbesserung der Modellierung fuer Stroemungen mit komplexen Geometrien und freier Oberflaeche, wie sie insbesondere in natuerlichen Fliessgewaessern anzutreffen sind. (orig.)

  10. Risk energy transition. Ways out of the impasse; Risiko Energiewende. Wege aus der Sackgasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinknecht, Konrad [Muenchen Univ., Garching (Germany). Fakultaet fuer Physik

    2015-07-01

    The exit of the use of nuclear energy in Germany, it was decided in the summer of 2011 in a rush. Now it is becoming obvious that there is no realistic plan for the conversion of energy supply in the envisaged deadline of ten years. For the conversion of our entire power supply and therefore our economy the period is too short. It lacks a robust empirical reason that have to deal with the issues of security of supply, the affordability, the impact on economic development and social justice. Thus, this treansition threatens to fail at their contradictions. Konrad Kleinknecht tries in his book, to name the problems and to find answers. For him, arise the following questions: What are our opportunity to replace with wind and solar power to replace a part of the power supply? What power sources provide secured capacity? Can we dispense with coal-fired plants? Do we need new power lines? How power may be stored? How real is the risk of blackouts in windless nights? Will the power prices continue to rise? Can be avoided the major risks of the energy transition with a fundamental reform of the Renewable Energies Act (EEG)? The power supply must serve the common good and benefit the industrial site Germany. A blackout would be a disaster for the whole country, it must be avoided at all events. How can we manage this, the author present in his evocative book. [German] Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan fuer den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Fuer die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begruendung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln muesste. Somit droht diese Wende an ihren Widerspruechen zu

  11. Optimization of tumor radiotherapy. Pt. 6. Modification of tumor glucose metabolism for increasing the bioavailability of 2-deoxy-D-glucose (2-DG) in a murine tumor model

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sharma, R.K.; Singh, S. [All India Inst. of Medical Sciences, New Delhi (India). Inst. of Nuclear Medicine and Allied Sciences; Degaonkar, M.; Raghunathan, P. [All India Inst. of Medical Sciences, New Delhi (India). Dept. of NMR; Maitra, A. [Delhi Univ. (India). Dept. of Chemistry; Jain, V. [Delhi Univ. (India). BR Ambedker Center for Biomedical Research

    2000-03-01

    bioenergetischen Profils waren ausserdem ausgepraegter und laenger anhaltend. Die vielversprechende Kombination von Haematoporphyrinderivaten und 2-DG wurde nun an Ehrlich-Aszites-Tumor-tragenden Maeusen weiter untersucht, um die Auswirkungen auf das Ansprechen nach Radiotherapie zu bestimmen. Material und Methoden: Solide Tumoren (mittleres Volumen=0,9{+-}0,1 cm{sup 3}) wurden auf Swiss-Albino-A-Maeuse implantiert und mittels {sup 60}Co fokal bestrahlt (10 Gy). Die Medikamente wurden intravenoes verabreicht. Das bioenergetische Profil im Tumor wurde mittels {sup 31}P-MR-Spektroskopie untersucht. Ergebnisse: Die Aufnahme und Phosphorylierung von 2-DG konnte nach Vorbehandlung mit Haematoporphyrinderivaten erhoeht werden. Nach kombinierter Haematoporphyrinderivat- und 2-DG-Behandlung und Bestrahlung zeigten sich eine Reduzierung des intrazellulaeren pH sowie ein deutlicher Anstieg an Glycerolphosphorylcholin und anorganischen Phosphaten. Schlussfolgerung: Die vorgelegte Studie zeigt, dass eine Vorbehandlung mit Haematoporphyrinderivaten die Bioverfuegbarkeit von 2-DG in einem Maeuse-Ehrlich-Aszites-Tumor-Modell erhoehen kann. Diese Ergebnisse koennten interessante klinische Konsequenzen haben, wenn man diese Substanzen zusammen mit der Bestrahlung von Tumoren verwendet, da sich der bestrahlungsinduzierte Schaden moeglicherweise verstaerkt manifestiert. (orig.)

  12. Farmers as energy producers? Conditions for an ecological modernisation of the agriculture using generation of biogas as an example; Landwirte als Energiewirte? Bedingungen einer oekologischen Modernisierung der Landwirtschaft am Beispiel der Biogaserzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trojecka, Anetta Ewa

    2007-07-01

    The author of the contribution under consideration examines the socio-economic and cultural conditions for the biogas technology in the agriculture. Special attention is paid to the effects on resources and climate protection. Biological gas facilities are outlined as an integrative technology. They can be inserted into the regional and local cycles - with positive effects for nature and environment. But in the meantime, these ecological characteristics of the biogas technology are lost due to their adjustment on maximum output. The starting point of this consideration is the theory of an ecological modernization of the society which specifically will be transferred to the agriculture. The connection of modernity and ecology is a central question of the future of rural economy and the rural areas. The extension of the rationalization on ethical and normative questions of environmental and nature protection is a challenge for modern farmers. The contradictory requirements to the farmers - economic efficiency on the one hand, ecological requirements on the other hand - had contributed to the crisis of the consciousness condition of the agrarian human being. A typology of the ecological-modern farmer serves the later analysis of groups of energy managers, who were identified in the empirism. In the sense of an ecological reform of agriculture the group of transferring persons particularly emphasizes itself. Operators of biogas plants belong to it which would bring in the ecological innovations due to long-term economic advantages and strengthened their new social role as resources managers. The question arises how these farmers should be promoted in their contribution to the development of decentralized energy production. [German] Untersucht werden die soziooekonomischen und kulturellen Voraussetzungen fuer die Biogastechnik in der Landwirtschaft. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Auswirkungen auf den Ressourcen- und Klimaschutz. Biogasanlagen sind als integrative

  13. Land use and urban morphology parameters for Vienna required for initialisation of the urban canopy model TEB derived via the concept of "local climate zones"

    Science.gov (United States)

    Trimmel, Heidelinde; Weihs, Philipp; Oswald, Sandro M.; Masson, Valéry; Schoetter, Robert

    2017-04-01

    al. (2015) which is based on machine learning algorithms depending on satellite imagery and expert knowledge. The data on urban land use and morphology are used for initialisation of the town energy balance scheme TEB, but are also useful for other urban canopy models or studies related to urban planning or modelling of the urban system. The sensitivity of canyon air and surface temperatures, air specific humidity and horizontal wind simulated by the town energy balance scheme TEB (Masson, 2000) regarding the dominant parameters within the range determined for the present urban structure of Vienna and the expected changes (MA 18 (2011, 2014a+b), PGO (2011), Amtmann M and Altmann-Mavaddat N (2014)) was calculated for different land cover zones. While the buildings heights have a standard deviation of 3.2m which is 15% of the maximum average building height of one block the built and unsealed surface fraction vary stronger with around 30% standard deviation. The pre 1919 structure of Vienna is rather uniform and easier to describe, the later building structure is more diverse regarding morphological as well as physical building parameters. Therefore largest uncertainties are possible at the urban rims where also the highest development is expected. The analysis will be focused on these areas. Amtmann M and Altmann-Mavaddat N (2014) Eine Typology österreichischer Wohngebäude, Österreichische Energieargentur - Austrian Energy Agency, TABULA/EPISCOPE Bechtel B, Alexander P, Böhner J, et al (2015) Mapping Local Climate Zones for a Worldwide Database of the Form and Function of Cities. ISPRS Int J Geo-Inf 4:199-219. doi: 10.3390/ijgi4010199 Berger T, Formayer H, Smutny R, Neururer C, Passawa R (2012) Auswirkungen des Klimawandelsauf den thermischen Komfort in Bürogebäuden, Berichte aus Energie- und Umweltforschung Cordeau E / Les îlots morphologiques urbains (IMU) / IAU îdF / 2016 Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung, Wien - MA 18 (2011

  14. Influencing factors on particle-bound contaminant transport in the Elbe estuary

    Science.gov (United States)

    Kleisinger, Carmen; Haase, Holger; Schubert, Birgit

    2016-04-01

    contaminants and remove them temporarily or in long term from further transport. In the past, highly contaminated sediments were deposited in these retention areas. The estimated total contamination load in these areas exceeds the annual contamination load entering the estuary by a factor up to 11 (BfG, 2014). Monitoring in sedimentation areas by the means of sediment cores gave no indications for current distinct sedimentation or erosion. It is assumed that the highly contaminated sediments in greater depths are most likely to be resuspended only due to extreme events or human intervention (BfG, 2014). Additionally, dredging and depositing of dredged sediments in the Elbe estuary influence the transport of contaminated sediments. Deposition of dredged material further downstream the dredging site accelerates the transport of particulate matter towards the sea. As the residence time of particulate matter within the estuary varies by many influencing factors, mass balances are associated with large uncertainties and accordingly, annual particle-bound contaminant loads released into the North Sea cannot be calculated reliable. Ackermann, F. and Schubert, B. (2007): Trace metals as indicators for the dynamics of (suspended) particulate matter in the tidal reach of the River Elbe. Sediment Dynamics and Pollutant Mobility in Rivers. U. Förstner and B. Westrich. Heidelberg, Springer Verlag, 296-304. BfG (2014). Sedimentmanagement Tideelbe - Strategien und Potenziale - Systemstudie II. Ökologische Auswirkungen der Unterbringung von Feinmaterial. BfG-1763. Kappenberg, J. and Fanger, H.-U. (2007): "Sedimenttransportgeschehen in der tidebeeinflussten Elbe, der Deutschen Bucht und in der Nordsee." 2007/20, 123. Kowalewska, G., Belzunce-Segarra, M. J., Schubert, B., Heininger, P. and Heise, S. (2011): The Role of Sediments in Coastal Monitoring. Chemical Marine Monitoring. P. Quevauviller, P. Roose and G. Verreet. Chichester, West Sussex, UK, John Wiley & Sons Ltd., 384-388.

  15. Symptomatic radiation-induced cardiac disease in long-term survivors of esophageal cancer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Iwahashi, Noriaki; Kosuge, Masami; Kimura, Kazuo [Division of Cardiology, Yokohama City University Medical Center, Yokohama (Japan); Sakamaki, Kentaro [Department of Biostatistics, Yokohama City University Medical Center, Yokohama (Japan); Kunisaki, Chikara [Department of Surgery, Gastroenterological Center, Yokohama City University Medical Center, Yokohama (Japan); Ogino, Ichiro; Watanabe, Shigenobu

    2016-06-15

    kombinierter Chemo- und Strahlentherapie oder nur strahlentherapeutisch behandelt. In dieser Gruppe wurden 58 Patienten ueber mindestens 4 Jahre beobachtet. Die mediane klinische Beobachtungsdauer betrug 79 Monate. Die kardiale Toxizitaet wurde mit CTCAE v.4.0 ermittelt. Anhand der Dosis-Volumen-Histogramme wurden maximale und mittlere Strahlendosis im Herzen und der Prozentsatz des Volumens berechnet. Bei 11 Patienten trat eine SCD auf: 3 perikardiale Effusionen, 1 perikardiale Effusion mit Klappenfehler und paroxysmaler atrialer Tachykardie, 3 atriale Fibrillationen, 1 Sinustachykardie, 1 Koronararterienerkrankung, 1 Brustschmerz mit starkem Verdacht auf Koronararterienerkrankung, 1 kongestive Herzinsuffizienz. Die tatsaechliche SCD-Inzidenz betrug nach 5 Jahren 13,8%. Uni- und multivariate Analysen mit den stetigen Variablen ergaben, dass das Risiko fuer eine SCD vom Volumen des Herzens abhaengt, das Dosen von mehr als 45 Gy (V45), V50 und V55 erhielt. Keine anderen klinischen Faktoren zeigten Auswirkungen auf das Risiko fuer symptomatische Herzerkrankungen. Bei V45, V50 und V55 betrug der niedrigste signifikante Toleranzwert jeweils 15, 10 und 5%. Hochdosierte, grossvolumige Bestrahlungen des Herzens wirkten sich auf das SCD-Risiko bei Langzeitueberlebenden aus. Dosis-Volumen-Parameter fuer das Herz muessen mit modernen Strahlentherapiemethoden verringert werden, ohne die Tumordosis zu reduzieren. (orig.)

  16. Alexander von Humboldt brachte Guano nach Europa - mit ungeahnten globalen Folgen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bärbel Rott

    2016-05-01

    Full Text Available Zusammenfassung Die vorliegende Abhandlung beschäftigt sich mit einem bisher wenig beachteten Aspekt von Humboldts Amerikanischer Reise (1799─1804. Während seine Studien der Pflanzen- und Tierwelt bis heute große Aufmerksamkeit genießen, wird Humboldts Beitrag zu der Entwicklung der modernen Landwirtschaft wenig beachtet. Während seines Aufenthalts in Lima erhielt er Proben von Guano, Vogelmist von den Chincha-Inseln vor der peruanischen Küste. Einige Proben, die er von dieser Reise zurückbrachte, wurden von Wissenschaftlern in Frankreich und Deutschland untersucht. Die Analysenergebnisse zeigten außerordentlich hohe Gehalte an Pflanzennährstoffen, insbesondere Stickstoff und Phosphor. In den folgenden Jahrzehnten wurde Guano zu einem bedeutsamen Düngemittel und Auslöser eines Booms in Europa und Peru. Die Auswirkungen dieser Entwicklung sind bis heute sichtbar und werden hier unter besonderer Beachtung von Phosphor beschrieben. Abstract One aspect of Humboldt’s travel to South America (1799─1804 received little attention. The fascination of his studies of the South American flora and fauna is unbroken to the present day. Yet Humboldt’s contribution to modern agriculture remains almost unnoticed. During his stay in Lima Humboldt received samples of guano, a mixture of bird droppings from the Chincha Islands off the Peruvian coast, which he took to Europe and had analyzed by the most famous chemists in France and Germany. The results showed outstanding fertilizing effects, in particular due to the high content of nitrogen and phosphorus. The ensuing boom starting from the 1840s influenced agriculture in Europe and the economy of Peru seriously. Some aspects of this historical development may give an idea of the ensuing change not only in agriculture. Résumé Il y a un aspect du voyage de Alexander von Humboldt en Amérique du Sud (1799─1804 qui jusqu’à présent a été peu considéré. Ses études de la flore at le da

  17. 200 Jahre Darwin und 250 Jahre Theory of Moral Sentiments von Adam Smith

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerold Bluemle

    2009-06-01

    hat in seiner „Theory of MoralSentiments“ das Prinzip der `Sympathy` als ein zweites mit dem `self-interest´wirkendes Prinzip betont, welches, wie gezeigt wird, Voraussetzung für das erfolgreicheZusammenwirken und damit die Harmonie ist, die die berühmte „invisible hand“herstellt. Die einseitige Deutung des „Wealth of Nations“ als eine Lobrede auf denEgoismus als alleiniges Motiv hat ihre Ursache in den politischen Interessen desaufkommenden Liberalismus. Schließlich wird der Frage nachgegangen ob derSmith´sche Optimismus einer sich frei entwickelnden gesellschaftlichen Harmonie inAnbetracht zunehmender Zentralisierung und Globalisierung heute noch gerechtfertigtist. Der Verfasser kommt zum Schluss, dass eine diesen Entwicklungen entsprechendestaatlich durchgesetzte Wirtschaftordnung gemäß den Vorstellungen der „FreiburgerSchule“ die Auswirkungen sich verstärkender ethischer Defizite in Grenzen haltenmuss.

  18. Requirements towards an ecologically based heavy vehicle charge for road haulage; Anforderungen an eine umweltorientierte Schwerverkehrsabgabe fuer den Strassengueterverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rothengatter, W.; Doll, K.

    2001-10-01

    emission classes. The results indicate, that the introduction of an emission based toll regime is able to initiate a sustainable development in freight transport. (orig.) [German] Der Bericht untersucht die Konsequenzen der geplanten Einfuehrung einer Kilometerbasierten Strassenbenutzungsgebuehr auf dem ausseroertlichen Strassennetz 2003. Ausgehend von den mittleren Wegekosten, welche im September 2000 von der Regierungskommission Infrastrukturfinanzierung (Paellmann-Kommission) veroeffentlicht wurden, werden durchschnittliche Gebuehrensaetze von 25 Pf./km ausschliesslich auf Bundesautobahnen bzw. 40 Pf./km auf dem gesamten Fernstrassennetz zur Szenarienbildung herangezogen. Im letzteren Fall wird zusaetzlich ein verbessertes Bahnangebotes betrachtet. In allen Preisszenarien werden die Gebuehrensaetze nach Fahrzeuggewicht (12 t-18 t, >18 t) und nach Emissionsklassen (Pre-Euro bis Euro-5) gestaffelt. Die fuer die drei Preisszenarien untersuchten Auswirkungen umfassen die Verkehrsverlagerung auf das nachgeordnete Strassennetz, Produktivitaetssteigerungen im Fuhrgewerbe, den Umbau der Fahrzeugflotte, sowie die Reaktionen von Versendern bezueglich Modalwahl, Verkehrsvermeidung und Standortwahl. Zu deren Quantifizierung wurden verschiedene Modelle, Datenquellen und aktuelle Erfahrungen (vornehmlich aus der Schweiz) herangezogen. Die Ergebnisse werden in Veraenderungen der Fahrleistungen und der Entwicklung externer Kosten nach Verkehrstraeger, Strassentyp, Fahrzeuggewicht, Emissionsklasse ausgedrueckt. Die Studie ergibt, dass aufgrund von Produktivitaetssteigerungen im Transportgewerbe die durch die SVA hervorgerufenen Kostensteigerungen teilweise aufgefangen werden koennen. Entsprechend ergibt sich nur eine relativ moderate Verlagerung der Verkehrsnachfrage auf die Schiene. Im Falle einer Gebuehrenhoehe von 40 Pf./km und einer deutlichen Verbesserung des Bahnangebots ergibt sich eine Steigerung der Transportmenge Bahn um 14%, waehrend die Fahrleistung auf der Strasse lediglich

  19. Concepts to optimize stent-grafting of abdominal aortic aneurysms based on results of experimental studies; Konzepte zur Optimierung der Stentgraftversorgung von Bauchaortenaneurysmen auf der Basis tierexperimenteller Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chavan, A.; Kirchhoff, T.; Baus, S.; Galanski, M. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie 1; Pichlmaier, M. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Leibniz Forschungslab. fuer Biotechnologie und Kuenstliche Organe an der Klinik fuer Thorax-, Herz- und Gefaesschirurgie

    2001-08-01

    ] Zielsetzung. Bei der endoluminalen Versorgung des Bauchaortenaneurysmas (BAA) stellen der kurze infrarenale Aneurysmahals, die Endoleckage und die grossen steifen Einfuehrsysteme wesentliche Problemstellen dar, die zu Komplikationen bzw. suboptimalen Ergebnissen fuehren. Ziel der vorliegenden Uebersichtsarbeit ist es, mit Hilfe der tierexperimentellen Literaturergebnisse Vorgehensweisen bzw. Empfehlungen zur Vermeidung dieser Komplikationen vorzustellen. Material und Methode. Nach Ueberdeckung der Nierenarterien mit verschiedenen Stentarten wurden die Auswirkungen auf die Nierenfunktion sowie auf die Nierenmorphologie von verschiedenen Arbeitsgruppen untersucht. Um eine progressive Erweiterung des proximalen Aneurysmahalses und somit eine Endograftdislokation zu vermeiden, wurde von Sonesson ein laparoskopisches 'Banding' der Aorta im Bereich des proximalen Halses bei Schweinen durchgefuehrt. Zur Ueberpruefung der Auswirkung von Endoleckagen fuehren Marty, Schurink und Pitton Druckmessungen in experimentellen Aneurysmen mit und ohne Endoleckagen durch. Zur Verkleinerung der Einfuehrbesteckgroessen wurden von Sakaguchi und Pavcnik die 'Twin-tube endografts' (TTEG) und die 'Bifurcated drum occluder endografts' (BDOEG) entwickelt und deren Effektivitaet bei Hunden ueberprueft. Ergebnisse. Chavan et al. beobachteten keinen signifikanten Abfall der mittleren Inulinclearance in Verlauf von 3 Monaten nach Ueberdeckung der Nierenarterienabgaenge (140{+-}46 ml/min vorher, 137{+-}58 ml/min nachher). Nasim et al. und Malina et al. beobachteten aehnliche Ergebnisse bzgl. der Nierenfunktion. Die suprarenale Verankerung fuehrte zu vereinzelten thrombotischen Verschluessen und Mikroinfarkten. Nach 'Banding' der Aorta waren die Aortendurchmesser der Versuchsgruppe in Hoehe des Bandes signifikant kleiner als die der Kontrollgruppe (8 mm Versuchsgruppe, 11 mm Kontrollgruppe, p=0,004). Das Banding sorgte fuer eine sichere Verankerung des Stentgrafts

  20. Miocene climate as recorded on slope carbonates : examples from Malta (Central Mediterranean) and Northeastern Australia (Marion Plateau, ODP LEG 194)

    Science.gov (United States)

    John, Cédric Michaël

    2003-08-01

    ) and the absence of a barrier to shelter from the effects of open ocean (Marion Plateau). Im Rahmen dieser Doktorarbeit wurden die Hangkarbonate von zwei miozänen heterozoischen Karbonatsystemen näher untersucht: die Malta Inselgruppe (zentrales Mittelmeer) und das Marion Plateau (Nordost Australien, ODP Leg 194). Die Auswirkungen der mittelmiozänen Abkühlung (Mi3), die auf 13.6 Ma datiert wird und starken Einfluß auf die Sauerstoffisotopenkurve hatte, in den oben genannten Flachwassersystemen stellten das Ziel dieser Arbeit dar. Dieses Abkühlungsereignis beeinflußte außerdem sehr stark die ozeanographischen und klimatischen Muster, die im weiteren Verlauf zum modernen Eishausklima führten. So steht insbesondere die Vereisung von Ostantarktika mit diesem Ereignis in Verbindung. Diese Arbeit untersucht den Einfluß dieses Ereignisses auf Flachwassersysteme, um vorliegende Untersuchungen in Tiefwassersystemen zu ergänzen und so zum globalen Verständnis des miozänen Klimawechsels beizutragen. Die Profile auf der Maltainselgruppe wurden mit Hilfe von Kohlenstoff- und Sauerstoffisotopen Auswertungen im Gesamtgestein, Gesamtgesteinmineralogie, Tonmineralanalyse und organischer Geochemie untersucht. Durch einen Wechsel von karbonatischeren zu tonigeren Sedimenten beeinflußte das mittelmiozäne Abkühlungsereignis die Sedimentation in diesem Gebiet sehr stark. Weiterhin wurde beobachtet, daß jede Phase der antarktischen Vereisung, nicht nur das mittelmiozäne Hauptereignis, zu einem erhöhten terrigenen Eintrag in den Hangsedimenten der Maltainselgruppe führte. Akkumulationsraten zeigen, daß dieser erhöhte terrigene Eintrag den einzelnen Vereisungsperioden zusammenhängt und die karbonatischen Sedimente durch tonreiche Sedimente “verunreinigt” wurden. Das daraufhin entwickelte Modell erklärt diesen erhöhten terrigenen Eintrag mit einer nordwärtigen Verlagerung der innertropischen Konvergenzzone durch die Bildung von kalten, dichten Luftmassen, die zu

  1. The photon tagging facility for the Crystal-Barrel/TAPS experiment at ELSA; Die Photonenmarkierungsanlage fuer das Crystal-Barrel/TAPS-Experiment an ELSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fornet-Ponse, Kathrin

    2009-11-15

    Untergrundereignisklassen und deren Beitrag sowie den Einfluss weiterer Effekte (Detektorelektronik) geben konnten. Nachdem diese Effekte untersucht und verstanden waren, konnte als ein weiteres wesentliches Ergebnis dieser Arbeit eine Vorschrift fuer die Bestimmung von P{sub {gamma}} gefunden werden, die die verschiedenen Ergebnisse mittels Korrekturfaktoren beruecksichtigt und bei Tagging-Raten von 1MHz bis 10MHz konsistente Resultate liefert. Ein relativer systematischer Fehler fuer P{sub {gamma}} wurde bestimmt. Darueber hinaus wurde eingehend untersucht, welche Auswirkungen die Kollimation des Photonenstrahls auf die Anzahl der tatsaechlich im Experiment zur Verfuegung stehenden Photonen und damit auf das maximal erreichbare P{sub {gamma}} hat. Die experimentell schon beobachtete Energieabhaengigkeit der Photondefinitionswahrscheinlichkeit P{sub {gamma}} konnte so erklaert werden. Weiterhin wurde auch die Divergenz des Photonenstrahls in die Rechnungen einbezogen. Es ergibt sich abhaengig vom Radiatortyp eine erhebliche Reduzierung der maximal im Experiment erreichbaren Photondefinitionswahrscheinlichkeit. Die Ergebnisse dieser Rechnungen stimmen gut mit experimentell gewonnenen Ergebnissen ueberein. (orig.)

  2. Factors determining growth and vertical distribution of planktonic algae in extremely acidic mining lakes (pH 2.7)

    Science.gov (United States)

    Bissinger, Vera

    2003-04-01

    Entstehung der Vertikalverteilung geprüft. Grazing der phagotrophen und phototrophen Alge Ochromonas sp. auf der phototrophen Alge Chlamydomonas sp. erwies sich als herausragender Faktor, der über top-down Kontrolle die Abundanz der Beute in höheren Wasserschichten beeinflussen kann. Gemeinsam mit der Tatsache, dass Chlamydomonas sp. DOC zur Wachstumssteigerung verwendet, führt dies zu einer Akkumulation von Chlamydomonas sp. in der Tiefe, ausgeprägt als DCM. Daher erscheint grazing als der Hauptfaktor, der die beobachtete Vertikalschichtung der Algen im TBS 111 hervorruft. Die erzielten Ergebnisse liefern grundlegende Informationen, um die Auswirkungen von Strategien zur Neutralisierung der TBS auf das Nahrungsnetz abschätzen zu können.

  3. Effect of rectal enemas on rectal dosimetric parameters during high-dose-rate vaginal cuff brachytherapy. A prospective trial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sabater, Sebastia; Andres, Ignacio; Sevillano, Marimar; Berenguer, Roberto; Aguayo, Manuel; Villas, Maria Victoria [Complejo Hospitalario Universitario de Albacete (CHUA), Department of Radiation Oncology, Albacete (Spain); Gascon, Marina; Arenas, Meritxell [Hospital Universitari Sant Joan, Department of Radiation Oncology, Reus (Spain); Rovirosa, Angeles; Camacho-Lopez, Cristina [University of Barcelona, IDIBAPS, Gynecological Cancer Unit, Radiation Oncology Department, ICMHO, Hospital Clinic, Barcelona (Spain)

    2016-04-15

    To evaluate the effects of rectal enemas on rectal doses during postoperative high-dose-rate (HDR) vaginal cuff brachytherapy (VCB). This prospective trial included 59 patients. Two rectal cleansing enemas were self-administered before the second fraction, and fraction 1 was considered the basal status. Dose-volume histogram (DVH) values were generated for the rectum and correlated with rectal volume variation. Statistical analyses used paired and unpaired t-tests. Despite a significant 15 % reduction in mean rectal volume (44.07 vs. 52.15 cc, p = 0.0018), 35.6 % of patients had larger rectums after rectal enemas. No significant rectal enema-related DVH differences were observed compared to the basal data. Although not statistically significant, rectal cleansing-associated increases in mean rectal DVH values were observed: D{sub 0.1} {sub cc}: 6.6 vs. 7.21 Gy; D{sub 1} {sub cc}: 5.35 vs. 5.52 Gy; D{sub 2} {sub cc}: 4.67 vs. 4.72 Gy, before and after rectal cleaning, respectively (where D{sub x} {sub cc} is the dose to the most exposed x cm {sup 3}). No differences were observed in DVH parameters according to rectal volume increase or decrease after the enema. Patients whose rectal volume increased also had significantly larger DVH parameters, except for D{sub 5} {sub %}, D{sub 25} {sub %}, and D{sub 50} {sub %}. In contrast, in patients whose rectal volume decreased, significance was only seen for D{sub 25} {sub %} and D{sub 50} {sub %} (D{sub x} {sub %} dose covering x % of the volume). In the latter patients, nonsignificant reductions in D{sub 2} {sub cc}, D{sub 5} {sub cc} and V{sub 5} {sub Gy} (volume receiving at least 5 Gy) were observed. The current rectal enemas protocol was ineffective in significantly modifying rectal DVH parameters for HDR-VCB. (orig.) [German] Beurteilung der Auswirkungen von rektalen Dosen waehrend postoperativer High-Dose-Rate-(HDR-)Brachytherapie an der Scheidenmanschette (''vaginal cuff brachytherapy'', VCB). An

  4. Vergleich von rekombinanten Vaccinia- und DNA-Vektoren zur Tumorimmuntherapie im C57BL/6-Mausmodell

    Science.gov (United States)

    Johnen, Heiko

    2002-10-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden Tumorimpfstoffe auf der Basis des Plasmid-Vektors pCI, modified vaccinia virus Ankara (MVA) und MVA-infizierten dendritischen Zellen entwickelt und durch Sequenzierung, Western blotting und durchflußzytometrische Analyse überprüft. Die in vivo Wirksamkeit der Vakzinen wurde in verschiedenen Tumormodellen in C57BL/6 Mäusen verglichen. Die auf dem eukaryotischen Expressionsvektor pCI basierende DNA-Vakzinierung induzierte einen sehr wirksamen, antigenspezifischen und langfristigen Schutz vor Muzin, CEA oder beta-Galactosidase exprimierenden Tumoren. Eine MVA-Vakzinierung bietet in den in dieser Arbeit durchgeführten Tumormodellen keinen signifikanten Schutz vor Muzin oder beta-Galactosidase exprimierenden Tumoren. Sowohl humane, als auch murine in vitro generierte dendritische Zellen lassen sich mit MVA – im Vergleich zu anderen viralen Vektoren – sehr gut infizieren. Die Expressionsrate der eingefügten Gene ist aber gering im Vergleich zur Expression in permissiven Wirtszellen des Virus (embryonale Hühnerfibroblasten). Es konnte gezeigt werden, daß eine MVA-Infektion dendritischer Zellen ähnliche Auswirkungen auf den Reifezustand humaner und muriner dendritischer Zellen hat, wie eine Infektion mit replikationskompetenten Vakzinia-Stämmen, und außerdem die Hochregulation von CD40 während der terminalen Reifung von murinen dendritischen Zellen inhibiert wird. Die während der langfristigen in vitro Kultur auf CEF-Zellen entstandenen Deletionen im MVA Genom führten zu einer starken Attenuierung und dem Verlust einiger Gene, die immunmodulatorische Proteine kodieren, jedoch nicht zu einer Verminderung des zytopathischen Effekts in dendritischen Zellen. Die geringe Expressionsrate und die beobachtete Inhibition der Expression kostimulatorischer Moleküle auf dendritischen Zellen kann für eine wenig effektive Induktion einer Immunantwort in MVA vakzinierten Tieren durch cross priming oder die direkte Infektion antigenpr

  5. Lernen durch aktive Partizipation in der klinischen Patientenversorgung - Machbarkeitsstudie einer internistischen PJ-Ausbildungsstation [Learning by active participation in clinical care - a feasibility study of a clinical education ward in internal medicine

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tauschel, Diethard

    2009-08-01

    competency fields, with the highest progress having been made in organization and ward management. Conclusions: The main stakeholders (patients, staff members, students see significant advantages in the specific combination of patient care and clinical education at the CEW. Further studies have to be performed to analyze the long-term effects of the CEW as well as its function as a model for other teaching hospitals. [german] Hintergrund und Ziele: Für das Tertial Innere Medizin schreibt die in Deutschland geltende Ärztliche Approbationsordnung eine stationsgebundene Ausbildung von 16 Wochen vor. Die Ausbildung im Praktischen Jahr (PJ sollte im Kontext des späteren beruflichen Umfeldes und kompetenzbasiert erfolgen. Die wesentlichen Ziele des hier beschriebenen Projektes liegen darin, erstens eine Ausbildungsstation für eine praxisnahe und selbstgesteuerte Ausbildung von PJ-Studierenden aufzubauen sowie zweitens unter Beteiligung der relevanten Personengruppen (Patienten, Mitarbeiter, Studierende die Auswirkungen dieses Modells auf Patientenversorgung, Stationsorganisation und Lernprozess der Studierenden zu untersuchen. Dabei sollen die Voraussetzungen für eine „lernende Organisation“ geschaffen werden. Methoden: Im Herbst 2007 wurde im Rahmen eines Pilotprojektes eine Ausbildungsstation in einer internistischen Abteilung aufgebaut. Dabei übernehmen Studierende im PJ als „Ärzte unter Supervision“ die Betreuung der Patienten. Sie werden dabei fachärztlich angeleitet und supervidiert. Alle behandelten Patienten wurden nach Entlassung mittels eines Fragebogens zu einer Beurteilung der studentischen Integration in die Patientenversorgung aufgefordert. Ebenso wurden alle beteiligten Mitarbeiter (Ärzte, Pflegende, Therapeuten bezüglich der Veränderungen in der Stationsorganisation und der interprofessionellen Zusammenarbeit befragt. Mit den Studierenden wurden vor dem Tertial Ausbildungsziele in definierten Kompetenzfeldern vereinbart. Die Studierenden sch

  6. Transformation behaviour and residual stresses in welding of new LTT filler materials; Umwandlungsverhalten und Eigenspannungen beim Schweissen neuartiger LTT-Zusatzwerkstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kromm, Arne

    2011-07-06

    zwischen der Phasenumwandlung und den resultierenden Schweisseigenspannungen. Zur Klaerung dieser Fragestellung wurde basierend auf Literaturauswertungen eine Matrix von LTT-Legierungen verwirklicht, welche hinsichtlich des Gefueges, der mechanischen Eigenschaften und der Umwandlungstemperaturen charakterisiert wurden. Weiterhin konnten im Rahmen dieser Arbeit erstmals In-situ-Beugungsexperimente waehrend des Schweissens unter Anwendung energiedispersiver Methoden realisiert werden. Die Neukonzeption und Verwirklichung einer Schweissvorrichtung speziell fuer den Einsatz an Synchrotronstrahllinien ermoeglichte die bislang einzigartige In-situ-Analyse der Umwandlungsvorgaenge waehrend des Schweissens mit LTT-Legierungen. Im Zuge dieser Experimente konnte neben den im Schweissgut vorherrschenden Umwandlungstemperaturen zusaetzlich die Umwandlungskinetik dieser Legierungen ermittelt werden. Die Auswirkungen des Umwandlungsverhaltens wurden anhand der Eigenspannungsverteilungen in der Oberflaeche variierender Probengeometrien analysiert. Die Ergebnisse verdeutlichen einerseits, dass die mittels der LTT-Legierungen angestrebte Eigenspannungskontrolle tatsaechlich moeglich ist. Dies zeigt sich insbesondere dann, wenn eine weitgehend freie Schrumpfung der Naht vorliegt. Mit zunehmender Schrumpfbehinderung ergibt sich jedoch eine Verschiebung des Eigenspannungsniveaus in den Zugbereich. Dies ist bei den hier betrachteten Legierungen vornehmlich in Nahtquerrichtung ausgepraegt. Dagegen ist das Eigenspannungsniveau in Nahtlaengsrichtung nahezu unabhaengig von den Schrumpfbedingungen. Anhand von Eigenspannungstiefengradienten liess sich feststellen, dass sich die zusaetzliche Schrumpfbehinderung in einer Parallelverschiebung des Eigenspannungsniveaus im Schweissgut aeussert. Die Anwendung energiedispersiver Beugungsmethoden erlaubte zudem erstmals die Eigenspannungsermittlung in der parallel zum Martensit vorliegenden austenitischen Phase der LTT- Legierungen. Ergebnisse, die unter

  7. Long-term tumor control and fertility after limited paraaortic radiotherapy in stage I seminoma; Langzeittumorkontrolle und Fertilitaet nach paraaortal limitierter Radiotherapie des Seminoms im Stadium I

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sedlmayer, F.; Deutschmann, H.; Rahim, H.; Merz, F.; Kogelnik, H.D. [Landeskliniken Salzburg (Austria). Inst. fuer Radiotherapie und Radio-Onkologie; Joos, H. [Landeskliniken Salzburg (Austria). Urologische Abt.

    1999-07-01

    very unlikely. (orig.) [Deutsch] Hintergrund: Nach alleiniger paraaortaler Bestrahlung testikulaerer Seminome im Stadium I wurden bislang nur wenige Langzeitdaten publiziert. Unser Patientengut wurde retrospektiv hinsichtlich Lokalisation und Zeitpunkt des Auftretens von Rezidiven analysiert. Hodenstreudosen und ihre Auswirkungen auf die Serumspiegel des follikelstimulierenden Hormons (FSH) wurden prospektiv erfasst. Patienten und Methodik: Von 1980 bis 1995 wurden 58 Patienten mit Seminomen im klinischen Stadium I nach der Semikastration ausschliesslich paraaortal bestrahlt (Th12 bis L4). Die applizierte mittlere Gesamtdosis betrug 28,07 Gy ({+-}2,2 SD), die Einzeldosis im Mittel 1,62 Gy ({+-}0,083 SD). Seit 1989 wurde routinemaessig die Streudosis am Resthoden mittels Thermolumineszenzdosimetrie (TLD) erfasst (45 Patienten). FSH-Serumspiegel wurden nach dem Ende der Radiotherapie bei 26 Patienten mit normalen FSH-Ausgangswerten wiederholt bestimmt, um potentielle bestrahlungsinduzierte Stoerungen in der Spermiogenese zu erfassen. Ergebnisse: 57 Patienten wurden im Mittel 69,4 Monate (30 bis 210 Monate) nachbeobachtet, ein Patient wurde aus der Nachbeobachtung verloren. Zwei der 57 Patienten entwickelten ipsilaterale iliakale Lymphknotenrezidive (3,5%), wobei die Rezidive nach 14 Monaten bzw. fuenf Jahren auftraten. Das rezidivfreie Ueberleben betrug nach fuenf Jahren 96,5%, das Gesamtueberleben nach Salvage-Chemotherapie 100%. Die mittlere Hodenstreudosis betrug 22,4 cGy ({+-}8,73 SD). Sieben von 26 Patienten (26,9%) zeigten einen passageren FSH-Anstieg ueber den oberen Normbereich, wobei die Maximalwerte im Mittel 4,2 Monate nach dem Ende der Radiatio erreicht wurden und sich spaetestens innerhalb von 18 Monaten normalisierten. Unterhalb von 20 cGy wurden keine FSH-Erhoehungen beobachtet. Die Hodenstreudosen zeigten keine klare Korrelation zur Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer FSH-Erhoehung. Schlussfolgerung: Nach alleiniger paraaortaler Radiotherapie liegt

  8. Comparison of 3D and 4D Monte Carlo optimization in robotic tracking stereotactic body radiotherapy of lung cancer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chan, Mark K.H. [Tuen Mun Hospital, Department of Clinical Oncology, Hong Kong (S.A.R) (China); Werner, Rene [The University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Computational Neuroscience, Hamburg (Germany); Ayadi, Miriam [Leon Berard Cancer Center, Department of Radiation Oncology, Lyon (France); Blanck, Oliver [University Clinic of Schleswig-Holstein, Department of Radiation Oncology, Luebeck (Germany); CyberKnife Center Northern Germany, Guestrow (Germany)

    2014-09-20

    -Carlo(MC)-Optimierung (3DMCO) und das Potenzial von vierdimensionaler (4-D) Dosisrenormierung (4DMC{sub renorm}) und -optimierung (4DMCO) fuer die CyberKnife-Bestrahlungsplanung von Lungentumoren. 3DMCO- und 4DMCO-Plaene wurden fuer 20 Lungentumoren erstellt, wobei das Planungszielvolumen (PTV{sub 5} {sub mm}) als makroskopisches Tumorvolumen (GTV) plus 5 mm unter der Annahme definiert wurde, dass 3 mm zur Beruecksichtigung des Trackingfehlers (PTV{sub 3} {sub mm}) und 2 mm fuer residuale Organdeformationen (PTV{sub 2} {sub mm}) ausreichen. Verschrieben wurden 60 Gy/3 Fraktionen auf mindestens 95 % des PTV{sub 5} {sub mm}. Fuer jeden 3DMCO-Plan wurde eine 4-D-MC-Dosisberechnung (4DMC{sub recal}) durchgefuehrt, um die dosimetrischen Auswirkungen von Organdeformationen zu beurteilen. Die 4DMC{sub recal}-Plaene wurden zum Vergleich mit den 4DMCO-Plaenen auf 95 %ige Abdeckung des PTV{sub 5mm}mit der verschriebenen Isodosis renormiert (4DMC{sub renorm}). 3DMCO wurde als angemessenen angesehen, wenn fuer den 4DMC{sub recal}-Plan ≥ 95 % des PTV{sub 3mm}60 Gy erhielten und fuer die Risikoorgane (OAR) gegebene Dosisgrenzwerte eingehalten wurden. 3DMCO war fuer 7 Laesionen mit < 95 % PTV{sub 3} {sub mm}-Dosisabdeckung unzureichend. Organdeformationen fuehrten im Vergleich von 4DMC{sub recal} mit 3DMCO zudem zu niedrigeren OAR-Dosiswerten. Eine Renormierung der 4DMC{sub recal}-Plaene koennte dann zu Ueberschreitungen der OAR-Toleranzen fuer zumindest einige 4DMC{sub renorm}-Plaene fuehren. Die Dosiskonformitaet der 4DMC{sub renorm}-Plaene war geringer als die der 3DMCO- und 4DMCO-Plaene. Im Vergleich zu 3DMCO und 4DMC{sub renorm} fuehrte 4DMCO nicht immer zu einer Dosisreduktion in den OAR. 3DMCO mit 2 mm Sicherheitssaum fuer Organdeformationen kann unangemessen fuer die CyberKnife-basierte Lungen-SBRT sein. Die Renormierung der 4DMC{sub recal}-Plaene kann zu reduzierter Dosiskonformitaet und erhoehten Risikoorgandosen fuehren. 4DMCO kann dieses Problem loesen. (orig.)

  9. Side effects in the left kidney after irradiation of the spleen; Strahlenfolgen an der linken Niere nach Milzbestrahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koest, S.; Keinert, K.; Glaser, F.H. [Klinikum Erfurt GmbH (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie; Endert, G. [Klinikum Erfurt GmbH (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin

    1998-08-01

    . Schlussfolgerung: Die statische Nierenszintigraphie erlaubt die Erfassung strahleninduzierter umschriebener Parenchymlaesionen der linken Niere nach Milzstiel- bzw. Milzbestrahlung. Es handelt sich dabei ueberwiegend um subklinische Veraenderungen, ueber deren langfristige Auswirkungen nur wenig bekannt ist. Es sollten deshalb alle Moeglichkeiten der Bestrahlungsplanung zur Minimierung des belasteten Volumenanteils der linken Niere genutzt werden. Weiterhin sollten diese Patienten in regelmaessiger langjaehriger szintigraphischer und klinischer Kontrolle verbleiben. (orig.)

  10. Risiken und Nebenwirkungen der Integration medizinischer Software in klinische IT-Strukturen – Erlanger Memorandum [Software as a medical device – side effects when applying the new European regulation on medical devices for IT products

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kaiser, J.

    2012-12-01

    Vitaldaten des Patienten prüfen, um ergänzend zum Monitor-System ggf. Warnhinweise zu generieren (z.B. bei Blutdruckabfall und Hypoglykämie, dann würde dieses PDMS oder zumindest das entscheidungsunterstützende Modul eventuell in der gleichen Hochrisikogruppe II landen, in der auch Infusionspumpen eingruppiert sind. Es ergeben sich dann massive Konsequenzen im Hinblick auf Design und Betrieb eines solchen Systems. Die neuen Richtlinien könnten ebenfalls bewirken, dass die Kliniken als Betreiber von Medizinprodukten sich plötzlich in einer Herstellerverantwortung sehen, wenn sie innerhalb der Klinik eigene Entscheidungsregeln im System definieren, die zu Hinweisen und Warnungen führen. Im vorliegenden Beitrag diskutieren die Autoren die Auswirkungen der Neuregelung und legen die Schwierigkeiten und unerwünschte Effekte offen, die für Hersteller als auch für Betreiber kaum beherrschbar sind, wenn die neuen Regeln kompromisslos umgesetzt werden.

  11. Entwicklung von Landnutzungsszenarien für landschaftsökologische Fragestellungen

    Science.gov (United States)

    Fritsch, Uta

    2002-04-01

    Die Landschaften Mitteleuropas sind das Resultat einer langwierigen Geschichte menschlicher Landnutzung mit ihren unterschiedlichen, z.T. konkurrierenden Nutzungsansprüchen. Durch eine überwiegend intensive Beanspruchung haben die direkten und indirekten Auswirkungen der Landnutzung in vielen Fällen zu Umweltproblemen geführt. Die Disziplin der Landschaftsökologie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Konzepte für eine nachhaltige Nutzung der Landschaft zu entwickeln. Eine wichtige Fragestellung stellt dabei die Abschätzung der möglichen Folgen von Landnutzungsänderungen dar. Für die Analyse der relevanten Prozesse in der Landschaft werden häufig mathematische Modelle eingesetzt, welche es erlauben die Landschaft unter aktuellen Verhältnissen oder hinsichtlich veränderter Rahmenbedingungen zu untersuchen. Die hypothetische Änderung der Landnutzung, die als Landnutzungsszenario bezeichnet wird, verkörpert eine wesentliche Modifikation der Rahmenbedingungen, weil Landnutzung mageblich Einfluss auf die natürlichen Prozesse der Landschaft nimmt. Während die Antriebskräfte einer solchen Änderung überwiegend von sozio-ökonomischen und politischen Entscheidungen gesteuert werden, orientiert sich die exakte Verortung der Landnutzungsänderungen an den naturräumlichen Bedingungen und folgt z.T. erkennbaren Regeln. Anhand dieser Vorgaben ist es möglich, räumlich explizite Landnutzungsszenarien zu entwickeln, die als Eingangsdaten für die Modellierung verschiedener landschaftsökologischer Fragestellungen wie z.B. für die Untersuchung des Einflusses der Landnutzung auf den Wasserhaushalt, die Erosionsgefahr oder die Habitatqualität dienen können. Im Rahmen dieser Dissertation wurde das rasterbasierte deterministische Allokationsmodell luck (Land Use Change Scenario Kit) für die explizite Verortung der Landnutzungsänderungen entwickelt. Es basiert auf den in der Landschaftsökologie üblichen räumlichen Daten wie Landnutzung, Boden sowie Topographie

  12. Medizintechnik: Neue Möglichkeiten zur Beurteilung menschlicher Eizellen durch das Polarisationsmikroskopische System OCTAX ICSI GUARDTM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    2006-01-01

    dreischichtige extrazelluläre Matrix, die die Eizelle bzw. den Präimplantationsembryo vor äußeren Einflüssen schützt. Außerdem spielt sie für die Regulierung der Befruchtung eine wesentliche Rolle. Die innerste Schicht der Zona pellucida wird während der Oogenese von der Eizelle synthetisiert. Bereits seit vielen Jahren werden polarisationsmikroskopische Studien an humanen Eizellen durchgeführt, ohne daß negative Auswirkungen festgestellt werden konnten. Auch die Lichtstärken bei Anwendung von ICSI Guard™ entsprechen den bei Routineuntersuchungen verwendeten. Für die Untersuchung müssen jedoch Glasbodenschalen benutzt werden, da Kunststoffe selbst doppelbrechend sind. Die einfache und zeitsparende Anwendung von ICSI Guard™ ermöglicht eine schnelle Integration des Systems in den Alltag eines IVF-Labors. Echtzeit-Daten über die Doppelbrechung von Spindel und Zona pellucida können „auf einen Blick“ direkt in der klinischen Anwendung gewonnen und in Entscheidungen über das weitere Vorgehen einbezogen werden. Da das System keine Kalibrierung durch den Benutzer erfordert, ist ICSI Guard™ auch für Langzeitstudien in Form von Zeitrafferaufnahmen geeignet.br bGenaue Bestimmung des Reifestadiums einer Eizelle mittels ICSI Guard™: zeitliche Feinabstimmung einer ICSI durch Zweipunkt-Untersuchung von unreifen Eizellen:/bbr Der Zeitpunkt einer Spermien-Mikroinjektion hat Einfluß auf die Fertilisierungsraten. ICSI sollte optimalerweise an reifen Eizellen durchgeführt werden. Während der letzten Reifungsphase durchläuft die Eizelle die Reduktionsteilungen der Meiose. Nach Auftrennung der homologen Chromosomen durch die Metaphase-I-Spindel erfolgt eine ungleiche Zellteilung, bei der der erste Polkörper entsteht. Während der frühen Telophase I besteht noch eine Mikrotubuli-Brücke zwischen den Spindelpolen, wobei der Polkörper bereits ausgestoßen ist. In der späten Telophase I depolymerisiert die Spindel. Eine neue Spindel bildet sich erst im Metaphase

  13. Text:Osteoporose1 - Die vernachlssigte Krankheit%医学德语阅读

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    李昕

    2001-01-01

    Richtung Abbau.Die Knochen stützen nicht nur unseren Krper,sie gleichen auch den Kalziumgehalt im Blutkreislauf aus:Herrscht im Blu t Kalziummangel,wird das Mineral aus den Knochen gelst.Wer sich über Jahre ka lziumarm ernhrt,riskiert,dass seine Knochen mit dem Alter immer brüchiger w erden. Tragische Folgen Von den geschtzten sechs Millionen Osteoporose-Betroffenen in Deutschland hab en rund 40 Prozent bereits schmerzhafte und teilweise invalidisierende Knochenbr üche9 an Wirbelsule,Hüft-und Handgelenken erlitten.Leider wird nur bei 15 Prozent von ihnen die Osteoporose auch erkannt.Und von diesen erhalten gar nur 70 Prozent Medikamente.Das ist umso skandalser10,als es heute wirkungsvo lle Medikamente gibt,die das Vorkommen weiterer Frakturen nachweislich um die H lfte reduzieren11. Die schlimmsten Auswirkungen haben Hüftgelenksbrüche.Patienten mit osteoporot ischen Knochenbrüchen belegen fast doppelt so viele Krankenhausbettentage12 wie für Herzinfarkt und Brustkrebs zusammen.Viele dieser Patienten werden na ch der chirurgischen Versorgung ohne Abklrung auf Osteoporose aus dem Spital 13 entlassen und erhalten somit keine adquate Behandlung,die sie vor weite ren Knochenbrüchen schützt. Aufklrung der Bevlkerung wichtig Osteoporose ist kein unvermeidbares Schicksal14.Man kann vorbeugen:Treppen steigen statt Lift und Rolltreppe benutzen helfen mit,die Knochenmasse zu erhalt en (und trainieren nebenbei auch Herz und Kreislauf).Bewegung an der frischen Lu ft ist noch besser,weil Haut und Sonnenlicht zusammen Vitamin D bilden,das wiede rum die Knochen gesund erhlt.Kalziumreiche Ernhrung mit mglichst viel Gem üse und frischen Milchprodukten senken bei regelmssigem Genuss15 das Os teoporose-Risiko. Jede Frau und jeder Mann sollte heute in der Lage sein,sein individuelles Risik o abzuschtzen und sich vor Osteoporose zu schützen.Dieses Ziel verfolgen auch Patientenorganisationen wie die Schweizer Vereinigung donna mobile

  14. Bau eines besseren Krankenhauses. Wertschöpfendes Management & Planung von Immobilien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johan van der Zwart

    2015-06-01

    Verantwortlichkeiten impliziert, dass immobilienbezogene Risiken ebenfalls übertragen werden, was wiederum umgehend Auswirkungen für die Finanzposition der Organisation und den Zugang zu Darlehen und Risikokapital hat. Seit der Deregulierung von Investitionsentscheidungen und der Implementierung integrierter Sätze in der Gesundheitspflege wurden sich Krankenhäuser mehr über ihre konkurrenzfähige Position auf dem Gesundheitsmarkt und ihre Position in der Region bewusst. Zusätzlich änderte sich der Einfluss verschiedener externer Interessenvertreter. Die Minderung des direkten Einflusses der Regierung auf Investitionsentscheidungen und die zugehörige Kapazität von Institutionen der Gesundheitspflege bedeutete eine Steigerung des Einflusses der Krankenversicherungen bei der Bereitstellung von Gesundheitsversorgung (Kapazität und der Banken bei der Finanzierung der Einrichtungsinvestitionen. Die Folgen des sich ändernden Kontexts der Einrichtungsentscheidungen für Krankenhäusern sind: (1 eine neue Positionierung des Krankenhauses innerhalb der Gemeinschaft mit zugehöriger Standortwahl; (2 die Notwendigkeit von Einrichtungsentscheidungen, die zu arbeitssparenden Innovationen beitragen; (3 die Notwendigkeit der Wertschöpfung durch Immobilien für die Organisation und; (4 Möglichkeiten für die Vorhersage von Änderungen in der Organisation der Gesundheitsversorgung.Management der KrankenhausimmobilieWie eine Krankenhausimmobilie optimal auf die organisatorischen Zielsetzungen ausgerichtet werden kann, wird durch Anpassung bestehender konzeptioneller Modelle mit CREM-Modellen, welche die Qualität der organisatorischen Prozesse steuern, untersucht. Das grundlegende konzeptionelle Modell dafür ist eine Abstraktion des Modells der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM in vier Schritten: (1 Ziele der Interessenvertreter, (2 die Schlüsselthemen der Organisation für Erfolg, (3 Management der Struktur und Ressourcen der Organisation; (4 Verbesserung des