WorldWideScience

Sample records for im oel fuer

  1. Development and testing of the pore burner technology for oil burners. Final report; Entwicklung und Erprobung der Porenbrennertechnik fuer Oelbrenner. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Durst, F.; Trimis, D.; Wawrzinek, K.; Koehne, H.; Lucka, K.; Rudolphi, I.; Hatzfeld, O.; Volkert, J.; Rutsche, A.; Adler, J.; Standke, G.; Haase, F.; Krueger, K.; Kuechen, C.

    2001-11-01

    The application of the pore burner technology in oil burners was investigated. Together with a new concept for oil-fuelled high efficiency boilers, this technology opens up a vast potential for energy conservation and pollutant reduction. [German] Der Waermebedarf von Wohneinheiten nimmt, flankiert durch Vorgaben des Gesetzgebers, in Zukunft weiter ab. Parallel dazu werden die Grenzwerte fuer die maximal zulaessigen Schadgasemissionen der Heizanlagen verschaerft und die emissionsintensiven und im intermittierenden Betrieb bei Teillast sehr haeufigen Start/Stop-Betriebsphasen konventioneller Oel-Heizsysteme strenger bewertet. Ziel dieses Vorhabens ist es, die fuer die Verbrennung gasfoermiger Brennstoffe bereits erfolgreich demonstrierten Vorteile der Porenbrennertechnik (sehr niedrige Schadstoffemissionen, aeusserst breiter Bereich der Leistungsmodulation bis 1:20, hohe Energiedichte und damit kleine Baugroesse, minimale Geraeuschemission) auch fuer die Verbrennung von Heizoel nutzbar zu machen. In Verbindung mit einem neuen Konzept fuer die Oel-Brennwerttechnik erschliesst diese Technologie ein hohes Einsparpotential hinsichtlich Energieverbrauch und Schadstoffemissionen. (orig.)

  2. Production of oil and coke from sludges containing organic pollutants; Gewinnung von Oel und Koks aus organisch belasteten Schlaemmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steger, M. [Martin Steger GmbH, Eggenfelden (Germany); Meissner, W.; Herold, R. [Max Aicher Umwelttechnik GmbH, Freilassing (Germany)

    1998-09-01

    Since the mid-eighties, Messrs. Max Aicher Umwelttechnik GmbH at Hammerau, Germany have been investigating sewage sludge pyrolysis. Laboratory experiments and semi-industrial investigations led to the construction of a combined sludge drying and conversion plant (``Aicher sludge recycling process``), in which the organic sludge fraction is converted into recyclable or combustible oils. Carbon is obtained as a by-product in solid form as conversion coke which can be utilized. Apart from sewage sludge, also industrial sludges with high organic fractions can be processed, e.g. sludges and sewage sludges from petroleum processing. (orig.) [Deutsch] In der Bundesrepublik Deutschland beschaeftigt sich die Max Aicher Umwelttechnik GmbH in Hammerau seit Mitte der Achtzigerjahre mit der Niedertemperaturkonvertierung (Pyrolyse) von Klaerschlamm. Versuche im Labor- und im halbtechnischen Massstab fuehrten zur Realisierung einer betriebstechnischen Anlage mit den Komponenten Schlammtrocknung und Konvertierung. Ziel des Aicher-Schlamm-Recycling-Verfahrens ist die Umwandlung der organischen Schlammfraktion in stofflich und energetisch verwertbare Oele. Bei der Umwandlung entsteht fixer Kohlenstoff, der im festen Rueckstand (Konversionskoks) angereichert wird. Neben dem gewonnenen Oel ist auch der produzierte Koks verwertbar. Einsatzstoffe fuer das Verfahren sind neben Klaerschlamm aus der kommunalen Abwasserreinigung vor allem industrielle Schlaemme mit hohen organischen Anteilen z.B. Schlaemme und Klaerschlaemme aus der Erdoelverarbeitung. (orig.)

  3. Potentials for the use of titanium in series car production; Einsatzpotentiale fuer Titan im Serienfahrzeug

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schauerte, O.; Eisenberg, S.; Kramer, M. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany); Faller, K. [Timet, Denver, CO (United States)

    1999-07-01

    Usually, in automotive manufacturing, titanium is only found in racing cars because of cost reasons. But since weight reduction is becoming more and more important in car development, the automotive industry is showing a growing readiness to work more intensively with this material. Titanium and its alloys are attractive because of high specific strength, the pronounced elastic deformation behaviour and the excellent corrosion resistance. This proves the material to be suitable for applications such as connecting rods, exhausts, springs and bolts. The history of the titanium industry suggests that in the near term, no drastic price reductions can be expected. This paper discusses how solutions for the use of titanium in series car production may be found by close cooperation between titanium and automotive manufacturers. (orig.) [German] Im Bereich des Fahrzeugbaus fand Titan bisher aus Kostengruenden nur im Rennsport Verwendung. Da aber die Gewichtsreduzierung bei Serienfahrzeugen eine immer bedeutendere Rolle spielt, waechst in der Automobilindustrie die Bereitschaft, sich intensiver mit diesem Werkstoff zu befassen. Die Attraktivitaet von Titan- und Titanlegierungen resultiert aus ihrer hohen spezifischen Festigkeit, dem hohen elastischen Aufnahmevermoegen und der ausgezeichneten Korrosionsbestaendigkeit. Dies praedestiniert diesen Werkstoff fuer Anwendungen wie z.B. Pleuel, Abgasanlagen, Fahrwerkfedern und Schrauben. Ein Blick in die Geschichte der Titanindustrie zeigt, dass kurzfristig keine drastischen Preisreduzierungen zu erzielen sind, dass aber im Rahmen einer von Automobil- und Titanherstellern gleichermassen verfolgten Gesamtstrategie Loesungen gefunden werden koennen. (orig.)

  4. Oil as a design parameter in screw-type engines - use of non-newtonian oils. Pt. 1; Oel als Konstruktionselement in Schraubenmaschinen - Einsatz nicht newtonscher Oele. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K.; Deipenwisch, R. [Dortmund Univ. (Germany). FG Fluidenergiemaschinen

    1998-12-31

    Schraubenkompressor auftritt. Neben der Relativgeschwindigkeit der Spaltberandungen geht hier die reale Spalthoehe ein. Im Modell wurden bisher nur Kaltspalthoehen beruecksichtigt. Die Spalthoehe ist eine der massgeblichen Einflussgroessen auf die Verlustleistungen im Arbeitsraum des Schraubenkompressors. Um die Abbildungsguete des Modells wesentlich zu verbessern sind Warmspalthoehen waehrend des Betriebs gemessen worden. Experimentell ermittelt werden konnte nur das Integral aller Verluste, eingeschlossen der Verlustleistungen in Lagern und am Riementrieb. An einem neuartigen Modellrotorversuchsstand besteht die Moeglichkeit, die aufgrund des Oeleinsatzes entstehenden Reibungs- und Impulsverluste in den Spalten des Arbeitsraumes zu bestimmen. Mit einem verbesserten Rechenmodell soll die Voraussetzung geschaffen werden, die Oelwirkung auf die Energiewandlungsguete zu beschreiben und Auslegungskriterien fuer das einzusetzende Oel in fluessigkeitseingespritzten Schraubenkompressoren zu formulieren. (orig.)

  5. Distribution management in order to be competitive; Vertriebssteuerung im Wettbewerb. N-Ergie AG stellt Weichen fuer offensiven Marktauftritt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinsorg, J.; Seitz, D. [N-Ergie AG, Nuernberg (Germany); Oertel, C.; Weinrauch, M. [Accenture GmbH, Sulzbach (Germany)

    2001-08-27

    A distribution management based on competitive strength is preconditional to be successful on the liberalized energy market. The N-Ergie joint-stock company, Nuremberg, has adapted itself to the new requirements and, consequently, reorganized its distribution structure. The basic constituents of the implemented distribution system is a Balanced Scorecard adjusted to the daily business, and an amount of coverage basing on customer segments and product groups. When implementing this distribution management special emphasis was given to the importance of cost accounting and an efficient information technology. (orig.) [German] Eine wettbewerbsorientierte Vertriebssteuerung ist Voraussetzung fuer Erfolg im liberalisierten Energiemarkt. Die N-Ergie Aktiengesellschaft, Nuernberg, hat sich auf heutige Erfordernisse eingestellt und ihre Vertriebsstrukturen konsequent neu ausgerichtet. Eine aufs Tagesgeschaeft ausgerichtete Balanced Scorecard und eine kundensegment- und produktspezifische Deckungsbeitragsrechnung sind die wesentlichen Bausteine des implementierten Vertriebssystems. Die Belange der Kostenrechnung und einer leistungsfaehigen Informationstechnologie standen bei der Umsetzung besonders im Blickpunkt. (orig.)

  6. Diode laser photometer for process gas analysis in the near infrared; Diodenlaserphotometer im Nahen Infrarot fuer die Prozessanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cerff, K.

    1991-09-01

    aufwandreduzierten Berechnung der Fluorwasserstoff-Konzentration, mit dem bereits in der analogen Geraeteversion eingebauten Rechner, wird fuer den Fall des Auftretens einer zusaetzlichen Wasserabsorptionslinie untersucht. Es folgt die Systembeschreibung der am Kamin des industriellen Kooperationspartners im Einsatz von zwei Jahren erprobten, analogen Geraeteversion. Die Fehlerabschaetzung ergibt fuer diese Version eine 1{sigma}-Standardabweichung von 0.066 mg HF/Ncbm fuer die Einhundert-Stunden-Messung, die untere Nachweisempfindlichkeit erniedrigt sich von 36 mg HF/Ncbm bei Photometersystemen mit thermischen Strahlen auf 0.5 mg HF/Ncbm beim hier vorgestellten Diodenlaserphotometer. (orig./BBR).

  7. Offshore wind power. Position paper of the Minister of the Environment; Windenergienutzung auf See. Positionspapier des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Windenergienutzung im Offshore-Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The position paper will provide the basis for further strategies on offshore wind power development in consideration of ecological and conservation aspects. [German] Das Positionspapier des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) einschliesslich des Umweltbundesamtes (UBA) und des Bundesamtes fuer Naturschutz (BfN) ist Ergebnis der Arbeiten der BMU-Projektgruppe 'Windenergienutzung im Offshore-Bereich im Hinblick auf die BMU-Anliegen'. Es beschreibt den derzeitigen Stand einer Strategie zur umwelt- und naturvertraeglichen Erschliessung der Windenergienutzung auf See (Offshore). Es bildet die Grundlage fuer die Weiterentwicklung dieser Strategie und dabei insbesondere zur Abstimmung mit den Anliegen anderer Bundesressorts und den Kuestenlaendern, sowie zur intensiveren Einbeziehung beteiligter Verbaende und Fachkreise. Vor dem Hintergrund der zur Genehmigung eingereichten Antraege fuer Offshore-Windparks, mangelnder Erfahrung der Behoerden mit dem Vollzug und einer z.T. noch ungeklaerten Rechtslage in der Ausschliesslichen Wirtschaftszone sowie einer Vielzahl von Nutzungsinteressen in Nord- und Ostsee ist kurzfristig eine Konsensbildung auf politischem Wege anzustreben, um die umwelt- und naturgerechte Erschliessung der Windenergienutzung auf See zuegig in Gang zu setzen. Fuer eine steuerbare Entwicklung der Offshore-Windenergienutzung in der AWZ ist es wichtig, anschliessend vergleichbare rechtliche Rahmenbedingungen wie fuer die Windenergie an Land zu schaffen. Das vorliegende Positionspapier beschreibt einen Weg, den Ausbau der Offshore-Windenergienutzung umwelt- und naturvertraeglich zu gestalten.

  8. Tools for closed modelling of flow processes in geothermal reservoir engineering; Tools fuer die geschlossene Modellierung der Fliessprozesse im geothermischen Reservoir Engineering

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alkan, H.; Lorenz, S.; Mueller, W. [Inst. fuer Sicherheitstechnologie (ISTec) GmbH, Koeln (Germany)

    2002-07-01

    Three programs are presented for numeric modelling of a geothermal reservoir. An analytical lumped-parameter model TUI-GRS 1 based on the mass and energy balance in the presence of a supporting aquifer for the liquid systems H{sub 2}O-CO{sub 2} is recommended for a global and initial assessment of the future performance of a geothermal reservoir. For a more detailed performance study, an adapted 3D simulator for temperature-dependent multphase-multicomponent flow in porous media, TOUGH2, is available. Thirdly, a numeric borehole simulator TUI-GWS was developed for calculating pressure profiles and calcite precipitation during geothermal production. [German] Fuer die numerische Modellierung eines geothermischen Reservoirs werden drei Programme vorgestellt, mit denen die relevanten Prozesse im Bohrloch und im Reservoir modelliert werden koennen. Fuer eine globale und initiale Ausgangsschaetzung der zukuenftigen Leistung, eines geothermischen Reservoirs kann ein analytisches 'lumped-parameter-Modell' TUI-GRS 1, das auf Massen- und Energiebilanz in Anwesenheit eines unterstuetzenden Aquifers fuer fluessige Systeme H{sub 2}O-CO{sub 2} basiert, benutzt werden. Fuer eine ausfuehrliche Leistungsstudie des Reservoirs ist ein fuer geothermische Systeme angepasster 3-D-Simulator fuer temperaturabhaengige Mehrphasen-Mehrkomponenten-Stroemungen in poroesen Medien, TOUGH2, geeignet. Ein numerischer Bohrloch-Simulator TUI-GWS wurde entwickelt, um die Druckprofile sowie Kalzitausfaellung waehrend der geothermischen Produktion zu berechnen. (orig.)

  9. Multimedia and solar energy - chances for basic and advanced training of tradesmen. Conference; Multimedia und Sonnenenergie - Chancen fuer die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Handwerk. Tagung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Subjects: Didactics of vocational training and multimedia learning; Internet services of the Koordinierungsstelle Energie des Westdeutschen Handwerkskammertages; Training in solar engineering at HBZ Muenster; Training software for the space HVAC sector; Interactive learning software for vocational training in solar engineering; E-learning; Multimedia applications in photovoltaics. [German] Die Tagungsunterlagen bestehen aus einzelnen ungebundenen Artikeln. Sie behandeln die folgenden Themen: Didaktik der beruflichen Bildung und multimediales Lernen; Internet Angebot der Koordinierungsstelle Energie des Westdeutschen Handwerkskammertages; Solartechnik-Schulungen am HBZ Muenster; Trainingssoftware fuer das SHK-Handwerk; Einsatz interaktiver Lernsoftware fuer Solarthermie in der beruflichen Bildung; E-Learning; Multimedia-Anwendungen im Bereich Photovoltaik. (AKF)

  10. Insulating correctly. Manual for up-to-date construction in existing buildings; Richtig daemmen. Handbuch fuer zeitgemaesses Bauen im Bestand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaenssmantel, Juergen; Geburtig, Gerd

    2008-07-01

    The authors show clearly what have to be taken into account during modernization or retrofitting of an existing building or during new construction an optimal planning according to energetic points of view. Content: selection of a suitable insulation materials; airtightness and thermography; overview on insulating materials; selection of manufacturers and correct contracts; ventilation by heat recovery. (GL) [German] Die beiden Autoren zeigen auf, welche Beobachtungen und Ueberlegungen anzustellen sind, bevor ein Daemmstoff in die Hand genommen wird. Das Buch hilft dem Praktiker die verschiedenen Gegebenheiten, Anforderungen und Materialien zu beurteilen. Dazu werden auch grundlegende bauphysikalische Kenntnisse vermittelt, wie sie heute fuer jeden auf einer Baustelle verantwortlich Taetigen unerlaesslich sind. Diskutiert werden neben den Moeglichkeiten auch die Grenzen des Daemmens. Die zahlreiche Uebersichten und Checklisten erhoehen den praktischen Nutzen dieses Buches. Bei konkreten Bauvorhaben helfen sie, aus dem Buendel von Anforderungen, Gebaeudedaten und Beobachtungen zu einem Urteil zu kommen. Das Buch bietet Entscheidungshilfen und Antworten zu den Fragen: - Wo lohnt es sich nachtraeglich zu daemmen? - Wie waehlt man den geeigneten Daemmstoff aus? - Welche Checklisten kann man bei der Auswahl anwenden? - Warum haben auch energetische Nachruestungen ihre Grenzen? - Weshalb muessen bauphysikalische 'Spielregeln' beachtet werden? Ein umfangreicher Adressteil mit den Angaben zu den Herstellern von Waermedaemm-Verbundsystemen, Daemmputzen und Daemmstoffen ergaenzt das Werk. Das Buch wendet sich in erster Linie an die Fachunternehmer und Handwerker, die im Bereich des Bauens im Bestand taetig sind, darueber hinaus auch an Energieberater und Planer. (orig.)

  11. Stratified storage technology for water heating and auxiliary space heating in private homes, apartments and industrial and administrative buildings; Schichtenspeichertechnologie fuer Warmwasserbereitung und Heizungsunterstuetzung im Wohnungsbau, Geschosswohnungsbau und Warmwassergrossabnehmer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sailer, W. [Sailer Solarsysteme GmbH, Schelklingen (Germany)

    2000-07-01

    The stratified storage technology has several advantages: (a) Long life - there are no moving mechanical parts that might wear; (b) Favourable thermodynamic radial and horizontal flow into the store, continuous flow across the whole stored water column; (c) simple connection to gas, oil or solid fuel boilers; (d) modular construction for solar service water heating; (e) hygienic water heating. By 2000, stratified storage systems of more than 1000 l will be available for buildings with high hot-water consumption (sports centres, apartment buildings, etc.) and for seasonal heat storage. Owing to their large size, the stores should be integrated in the building already in the construction stage. [German] Die Schichtenspeichertechnologie zeichnet sich aus durch eine: (a) lange Lebensdauer, es sind keine verschleissbehafteten mechanisch bewegliche Teile vorhanden; (b) thermodynamisch guenstige Einstroemung (radial und horizontal) in den Speicherraum, stufenlos ueber die gesamte Speicherwassersaeule hinweg moeglich; (c) einfache Anbindung an Gas-, Oel- oder Festbrennstoffkessel; (d) Einheit, einsetzbar fuer solare Brauchwasser- und Heizungswassererwaermung; (e) hygienische Warmwasserbereitung. Zum Jahr 2000 werden Waermeschichtenspeicher (Speichervolumen: >1000 Liter) verfuegbar, die fuer Anwendungen mit hohen Warmwasserleistungen (Sportstaetten, Geschosswohnungsbau etc.) und fuer die saisonale Waermespeicherung geeignet sind. Hinweis: Aufgrund der Abmessungen sollten diese Speicher bereits waehrend der Bauphase in das Gebaeude eingebracht werden. (orig.)

  12. Bayesian kriging for higher prognostic accuracy of environmental impact statements in mining; Bayessches Kriging zur Erhoehung der Prognosegenauigkeit im Zusammenhang mit der UVP fuer den Bergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pilz, J. [Klagenfurt Univ. (Austria). Bereich Angewandte Statistik; Weber, V.

    1998-10-01

    The new German mining legislation specifies that mining companies should make a comprehensive analysis of all potential environmental effects of a new mining project at a time when only a few exploratory drills have been made. In order toassess ground subsidence for the whole mining area continuously and in detail, the Land of Nordrhein-Westfalen funded a research adn development project for interpolation of geological conditions on the basis of the available information. In practice, geotatistical methods, especially ordinary kriging, are used for precalculating spatially distributed measured values. [Deutsch] Die Novellierung des BBergG verpflichtet den Bergbauunternehmer die durch die Gewinnung von Steinkohle hervorgerufenen Auswirkungen auf die Umwelt im vorhinein umfassend unter Beruecksichtigung aller Aspekte der Umweltrelevanz abzuwaegen und zu pruefen. Die vom Gesetzgeber geforderten Angaben ueber die Auswirkungen des Abbaus auf die Umwelt sind zu einem Zeitpunkt zu erstellen, an dem die Struktur des abzubauenden Lagerstaettenbereiches nur durch wenige weitstaendige Bohrungen punktuell erkundet ist. Um die in der UVP genannten Senkungsbetraege an der Tagesoberflaeche detailliert und kontinuierlich fuer das gesamte geplante Abbaugebiet angeben zu koennen, ist im Rahmen eines vom Land Nordrhein-Westfalen gefoerderten Untersuchungs- und Entwicklungsvorhabens versucht worden, fuer die verbleibenden grossen Bereiche zwischen den Bohrungen Verfahren zu entwickeln, mit denen die geologischen Gegebenheiten annaeherungsweise aufgrund von Erfahrungen in schon bekannten Lagerstaettenteilen und unter Beruecksichtigung geologischer und markscheiderischer Zusatzinformationen interpoliert werden koennen. In der Praxis werden geostatistische Verfahren, und hierbei insbesondere das ordinary-Kriging, zur Vorausberechnung raeumlich verteilter Messwerte verwendet. (orig./MSK)

  13. Mercapturic acids in urine as an index for indoor air exposition to benzene and toluene; Merkaptursaeuren im Urin als Index fuer Innenraum-Expositionen von Benzol und Toluol

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rolle-Kampczyk, U.; Rehwagen, M.; Herbarth, O. [UFZ-Umweltforschungzentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Expositionsforschung und Epidemiologie

    1998-10-01

    Benzene toxicity and the relatively high toluene burden of indoor air necessitate the examination of urine for specific metabolites as a verification for the internal exposure and dose. Selected were S-phenyl- and S-benzyl-mercapturic acid (SPMA and SBMA), and their concentrations determined in the urine samples of children from Leipzig. The results were correlated with the benzene and toluene concentrations of indoor air. Whereas a weak correlation was found between benzene and SPMA, no relationship was found between toluene and SBMA. (orig.) [Deutsch] Auf Grund der toxikologischen Bedenklichkeit von Benzol und der relativ hohen Toluolbelastung von Innenraeumen sollen spezifische Metaboliten fuer diese Stoffe im Urin als Nachweis fuer die tatsaechlich aufgenommenen Schadstoffmengen untersucht werden. Es wurden S-Phenyl- und S-Benzyl-Merkaptursaeure (SPMA und SBMA) ausgewaehlt und deren Konzentrationen im Urin Leipziger Kinder bestimmt. Die Ergebnisse wurden mit den Raumluftkonzentrationen von Benzol und Toluol korreliert. Waehrend sich zwischen Benzol und SPMA ein schwacher korrelativer Zusammenhang herausstellte, ergab sich zwischen Toluol und SBMA keine Korrelation. (orig.)

  14. Transport of sediments in Himalaya-Karakorum and its influence on hydropower plants; Sedimenttransportprozesse im Himalaya-Karakorum und ihre Bedeutung fuer Wasserkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palt, S.M.

    2001-07-01

    of a cascade of staircase local falls. Their distance in-between the falls as well as their height difference at the steps is strongly depending on the river slope. (orig.) [German] Die vorliegende Arbeit beschaeftigt sich mit den Sedimenttransportprozessen in alpinen Gebirgsregionen und deren Auswirkungen auf Wasserkraftanlagen. Ziel der Arbeit ist es, zum Verstaendnis des natuerlichen Sedimenttransportes mit der fuer Gebirgsregionen typischen Charakteristik von 'High Magnitude-Low Frequency - Prozessen' beizutragen, um eine den Transportverhaeltnissen geeignete Auslegung von geplanten Wasserkraftanlagen zu finden. Am Beispiel der Gebirgsregion des Himalaya-Karakorums werden die komplexen Transportvorgaenge im grossraeumigen Raum des Makromassstabes erlaeutert. Dabei wird auf die Massentransporte eingegangen, die durch Naturgefahren wie Erdbeben, Felsgleitungen, Erdrutsche, Muren, Gletscherbrueche und Hochwaesser ausgeloest werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Durchfuehrung von umfangreichen Naturmessungen im untergeordneten Raum des Mesomassstabes im Bereich von einzelnen Flussabschnitten. Die Naturmessungen umfassen morphologische und topographische Aufnahmen, Abfliessmessungen, Geschiebe- sowie Schwebstoffmessungen an 16 Gebirgsfluessen eines insgesamt 80000 km{sup 2} grossen Projektgebietes im Himalaya-Karakorum. Aufgrund der extremen Verhaeltnisse der Gebirgsfluesse der Region hinsichtlich vorhandener Korngroesse des Bettmaterials sowie die Groessenordnung der Fliessgeschwindigkeiten wurde fuer die Untersuchungen eigens der mobile Geschiebesammler B-69 entwickelt, gebaut und auf seine hydraulische und sedimentologische Effizienz hin geprueft. Der Einsatz des B-69 hat sich im Feld bewaehrt und ist fuer weitere Anwendungen bei Hochwasserereignissen in kiesfuehrenden Fluessen geeignet. Als massgebender Parameter zur Beschreibung der Morphologie, der Stroemung, der Sohlenstabilitaet und des Geschiebetransportes von Gebirgsfluessen im

  15. A comprehensive model for CFB boilers testing at two coal-fired power plants; Ein Gesamtmodell fuer ZWS-Dampferzeuger im Test an zwei Kohlekraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fett, F.N. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Schoeler, J. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Edelmann, H. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Peters, R. [Lurgi AG, Frankfurt am Main (Germany); Juergens, B. [Bayer AG, Leverkusen (Germany); Jahn, P. [Energie-Anlagen Berlin GmbH (Germany)

    1992-12-31

    Wirbelbrennkammer, Rueckfuehrzyklon, Fliessbettkuehler und nachgeschaltete Rauchgaszuege und basiert auf Erhaltungsgleichungen fuer Stoff und Energie, ergaenzt durch empirische Modellansaetze. Im einzelnen werden dabei die Elemente Stroemungsmechanik, Kohleentgasung und -verbrennung durch Einbezug der Korngroessenverteilung sowie der wesentlichen Bildungs- und Abbaumechanismen der Schadgase CO, NO und SO{sub 2} beruecksichtigt. Zur Charakterisierung der Wasser-Dampfseite werden instationaere Bilanzgleichungen fuer Massenstrom, Impuls und Energiestrom formuliert. Die Kopplung zum Feuerungsmodell resultiert aus einer instationaeren Wandwaermestrombilanz. Die Verifikation des Gesamtmodells bezieht sich auf Betriebsmessungen, die am Wirbelschichtkessel 1 der Bayer AG in Leverkusen und am Heizkraftwerk Moabit der BEWAG in Berlin durchgefuehrt wurden. Im einzelnen erfolgt eine Gegenueberstellung von experimentell bestimmten und theoretisch berechneten Prozessgroessen bei stationaerem Anlagenverhalten fuer die Parameter Feuerungslast, Verbrennungstemperatur sowie Luftueberschuss und bei dynamischem ungeregeltem Anlagenverhalten bei sprungfoermiger Verstellung von Brennstoff-, Primaerluft- und Speisewassermassenstrom sowie Spiessstellung. Darueber hinaus konnte durch den Einbezug der feuerungs- und wasser-dampfseitigen Hauptfuehrungsregler das Regelverhalten bei ueblichen Lastwechselvorgaengen simuliert werden. Der Vergleich Rechnung - Messung zeigt sowohl fuer den stationaeren Anlagenbetrieb als auch fuer das zeitabhaengige Prozessverhalten eine gute Uebereinstimmung. (orig./GL)

  16. Telecommunication for small-scale and trade enterprises: Digital telephone systems on the march; Telekommunikation fuer Gewerbebetriebe: Digitale Telefonanlagen im Vormarsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bollmann, E.

    1997-01-01

    User-friendliness and accessibility to the customer are indispensable especially for small-scale and trade enterprises who want to be successful in the future market conditions. Telecommunicatin is an importnt partner: It ensures high efficiency and good accessibility. Recently, new and efficient systems have been developed for freelancers and others who work independently and outside their homes. (orig.) [Deutsch] Kundenfreundlichkeit und Kundennaehe sind unerlaesslich, wenn man in Zukunft im hartumkaempften Markt erfolgreich bestehen will. Ein wichtiger Partner ist hierbei die Telekommunikation: Sie ermoeglicht eine hohe Effizienz und eine sehr gute Erreichbarkeit. Ausserdem kann eine optimale Mobilitaet Distanzen ueberbruecken und die Zusammenarbeit foerdern. Neu gibt es auch umfassende, raffinierte Loesungen fuer Freiberufler und Kleinbetriebe, die extern und auch zu Hause taetig sind. `HAUS TECH` zeigt die juengsten Trends auf. (orig.)

  17. Disaster medicine. A guide for medical care in case of disasters; 4. rev. ed.; Katastrophenmedizin. Leitfaden fuer die aerztliche Versorgung im Katastrophenfall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-11-01

    This is the fourth edition of a vademecum for medical experts in the Federal Republic of Germany, published by the Civil Defence Commission, an advisory body of the Federal Ministry of the Interior. The booklet is to help to provide and organize medical care in case of disasters, panic, mass injuries, radiation damage, poisoning and epidemics. There is a separate chapter on radiation accidents and radiation disasters as well as an appendix with a glossary of radiological terms and a list of radiation protection centers. (orig/MG) [Deutsch] Die Schutzkommission, ein Beratergremium beim Bundesminister des Innern, legt hiermit ein Vademecum fuer die Aerzte in der Bundesrepublik Deutschland in vierter Auflage vor. Es soll in Katastrophenfaellen helfen, beim Auftreten von Panik, Massenverletzungen, Strahlenschaeden, Vergiftungen und Seuchen das aerztlich Notwendige zu tun oder zu veranlassen. In einem Kapitel werden darin ausfuehrlich die aerztlichen Massnahmen bei Strahlenunfaellen und Strahlenkatastrophen beschrieben. Im Anhang findet sich ein radiologisches Glossar sowie eine Auflistung regionaler Strahlenschutzzentren. (orig./MG).

  18. Determination of emission factors for benzol and particles of passenger cars in urban areas; Ermittlung von Pkw-Emissionsfaktoren fuer Benzol und Partikel im Ballungsraum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hitzler, G.; Essers, U. [Forschungsinstitut fuer Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) (Germany)

    1997-10-01

    In this project real velocity curves from the city of Stuttgart are used to investigate the emission behaviour for both benzene and particulates of passenger cars. The driving cycles, which are carried out by the ISV, represent the style of driving for several types of city streets. The types of city streets are chosen in order to describe all occuring common traffic conditions. Vehicles from the passenger car population, both with Otto-engine and Diesel-engine will be selected by the FKFS. By means of these cars the emissions of CO, HC and NO{sub x}, benzene and particulates will be measured on the exhaust gas roller test bench of the Institute. Emissions factors for several groups of engine displacements and different classes of technologies to reduce noxious components in the exhaust gas are developed from the measuring results. By means of these factors it is possible to evaluate the emissions of passenger cars both related to car population and the types of city streets and even ascending routes the vehicles are driving on. The influence of the cold-start phase on the emissions is also taken into account and will be declared as a selfstanding factor. The interpretation of the results shows the great progress of technical research in emission reduction since the begin of the eighties. (orig.) 17 tabs., 30 figs., 17 refs. [Deutsch] In diesem Vorhaben werden reale Fahrprofile des Ballungsraumes Stuttgart fuer die Bestimmung des Emissionsverhaltens von Pkw fuer die Stoffe Benzol und Partikel verwendet. Die vom Institut fuer Strassen- und Verkehrswesen aus Messfahrten ermittelten Fahrprofile geben das Fahrverhalten auf verschiedenen Strassentypen wieder. Die Strassentypen wurden so ausgewaehlt, dass die im Ballungsraum vorkommenden Strassenverkehrsverhaeltnisse damit beschrieben werden koennen. Aus dem Fahrzeugkollektiv der Personenkraftwagen werden vom FKFS repraesentative Fahrzeuge sowohl mit Otto- als auch mit Dieselmotor ausgewaehlt und auf dem

  19. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - selected organic trace pollutants in the Elbe and its tributaries 1994-1999; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Ausgewaehlte organische Spurenverunreinigungen in der Elbe und Elbenebenfluessen im Zeitraum 1994 - 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fooken, C.; Stachel, B.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-10-01

    Stoffe noch Defizite im Hinblick auf die Reinigungsleistung industrieller und kommunaler Klaeranlagen existieren. Wie ubiquitaer vorhandene Schadstoffe ueber ein kleines und weitverzweigtes Fliesssystem in die Elbe gelangen koennen, wird beispielhaft an der Stoffklasse der Chloralkylphosphate aufgezeigt. Diese finden hauptsaechlich Verwendung als Flammschutzmittel und Weichmacher in Polyurethanen. Ergebnisse einer Auswahl von 28 Stoffen aus der Richtlinie 76/464/EWG werden ebenfalls vorgestellt. Sie sind eine Entscheidungshilfe fuer die Planung zukuenftiger Messkonzepte auf der Grundlage der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Mit dem Messprogramm der ARGE ELBE werden organische Schadstoffe routinemaessig erfasst und veroeffentlicht. Dabei handelt es sich ueberwiegend um unpolare Stoffe wie die hinlaenglich bekannten polychlorierten Biphenyle oder die schwerfluechtigen chlorierten Kohlenwasserstoffe mit insektizider Wirkung (z.B. DDT). Neuere Analysenergebnisse zeigen, dass diese Stoffgruppe nach wie vor relevant ist und auch in den kommenden Jahren nicht an Bedeutung verlieren wird. Eine andere Stoffgruppe, die polaren und im allgemeinen gut wasserloeslichen Substanzen, werden im Rahmen von Sonderuntersuchungen in der waessrigen Phase bestimmt. Die in diesem Bericht hauptsaechlich behandelten Stoffe stammen aus unterschiedlichen Quellen: industrielle und kommunale Abwaesser, diffuse Eintraege aus der Agrarwirtschaft und aus atmosphaerischen Depositionen. In vielen Faellen sind sie biologisch schwer abbaubar und koennen Bedeutung erlangen, wenn Flusswasser als Uferfiltrat fuer die Trinkwasserherstellung genutzt wird. Wegen der aufwendigen und wirkungsvollen Aufbereitungstechnologie gelangen sie allerdings nur selten bis ins Trinkwasser. (orig.)

  20. Optimization of environment compatible analysis methods for mineral hydrocarbons in the soil; Optimierung umweltvertraeglicher Analysenverfahren fuer Mineraloelkohlenwasserstoffe im Boden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Flachowsky, J.; Borsdorf, H. [eds.] [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany); Loehmannsroeben, H.G.; Roch, T. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany); Leopom, P. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Reimers, C. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany); Matz, G.; Kuebler, J. [MOBILAB GmbH, Hamburg (Germany); Christall, B. [SOFIA GmbH, Berlin (Germany); Hahn, M.; Matschiner, H. [Elektrochemie Halle GmbH (Germany); Baermann, A. [Dr. Baermann und Partner Mikroanalytik, Hamburg (Germany)

    1997-12-31

    This paper describes several analytical methods for the quantitative chemical analysis of mineral oil hydrocarbons in soils. The measuring methods are investigated on accuracy, errors, sample preparation methods, analysis of reference materials and real materials. (SR) [Deutsch] Mit dieser Schrift praesentiert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt der Oeffentlichkeit Ergebnisse zu alternativen umweltvertraeglichen Bestimmungsmethoden fuer Mineraloelkohlenwasserstoffe in Boeden. Es war in erster Linie das Ziel aller beteiligten Forscher und Entwickler, die heute noch in der Anwendung befindliche Vorschrift nach DIN 38409 H18 zur Analytik von Mineraloelkohlenwasserstoffen durch eine sowohl umweltfreundliche als auch insgesamt aussagekraeftige Methode zu substituieren. (orig.)

  1. Radiation protection and communication of information. 21. Annual meeting of the French association ATSR; Strahlenschutz und Kommunikation. 21. Jahrestagung der franzoesischen Vereinigung fuer Technik und Wissenschaft im Strahlenschutz (ATSR)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoefert, M. [CERN, Geneva (Switzerland)

    2001-07-01

    The conference report presents a brief summary of papers and discussion topics. (orig./CB) [German] Die 21. Jahrestagung der ATSR fand dieses Jahr unter dem Motto 'Strahlenschutz und Kommunikation' im herbstlich sonnigen Aix en Provence statt. Die ATSR ist neben der Franzoesischen Gesellschaft fuer Strahlenschutz (SFR) eine zweite Standesorganisation, in der sich praktisch arbeitende Strahlenschutzverantwortliche in Frankreich organisiert haben. (orig.)

  2. Balance of pollutants in the Muldenstein reservoir and possibilities for their reduction; Schadstoffstroeme im Stausee Muldenstein und Grundlagen fuer ihre Reduzierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froebrich, J. [Fachgebiet Gewaesserguetemodellierung, Arbeitsbereich Wasserguete und Umwelttechnik, Univ. Hannover (Germany); Lehmann, H.

    1996-11-01

    The Muldenstein reservoir effects as sink on the heavy metals transported by the Mulde into the river Elbe. Therefore, it contributes to a decrease of metal pollution. Field measurements and simulation models are applied to estimate the pollution pathways. The main inflow of heavy metals can be observed at the beginning of the flood wave when the amount of mineral particles is decisive compared to organic particles. Altogether the accumulation predominates the dissolving of the heavy metals from the sediment. The metal load of the Elbe is mainly caused by the amount of heavy metals which cannot settle in the reservoir at high discharges. A treatment of the reservoir sediment appears uneconomical and irrelevant. If a reduction of the metal transport is desired, it should be concentrated on single events and periods. (orig.) [Deutsch] Der Stausee Muldenstein stellt fuer die vom Fluss transportierten Schwermetalle eine Senke dar und traegt somit zur Verringerung des Schwermetalleintrages der Mulde in die Elbe bei. Zur Beurteilung der Schadstoffstroeme im Stausee wurden die Bewegungsvorgaenge und Belastungen gemessen und modelliert. Der mit einem Spuelstoss vergleichbare Eintrag von mineralischen Schwebstoffen zu Beginn einer Hochwasserwelle ist gegenueber den an organischen Partikeln gebundenen Metallen als massgebend fuer die Metallbelastung anzusehen. Die Bilanzierung der Metallstroeme verdeutlicht, dass insgesamt die Akkumulation gegenueber moeglichen Rueckloesungsvorgaengen ueberwiegt. Eine Behandlung des Stauseesedimentes erscheint unwirtschaftlich und nicht notwendig. Die Schwermetallbelastung der Elbe durch die Mulde wird durch diejenigen Metallanteile verursacht, die inbesondere bei Hochwasser nicht in dem Stausee zur Sedimentation gelangen. Werden moegliche Verfahren zu einer weiteren Reduzierung des Metalltransportes angestrebt, so sollten sich diese auf die einzelnen Ereignisse und Zeitabschnitte konzentrieren. (orig.)

  3. Molecular biological test systems for indicator bacteria in drinking water; Molekularbiologische Testsysteme fuer den Nachweis von Indikatorbakterien im Trinkwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frahm, E. [WFM Wasserforschung Mainz GmbH (Germany)

    2000-07-01

    The authors intended to develop a molecular biological detection method for common indicator bacteria which can be an alternative to conventional methods. The method was to be fast (max. 24 h), simple, and economical. Tests were carried out on E. coli, P. aeruginosa and enterococci. [German] Das Ziel der vorgestellten Arbeit ist es, ein molekularbiologisches Nachweisverfahren fuer gaengige Indikatorbakterien zu entwickeln, das als Alternative zu den konventionellen Verfahren eingesetzt werden kann. Es wurde versucht, Rahmenbedingungen entsprechend den geltenden Bestimmungen einzuhalten und folgende Schwerpunkte wurden gesetzt: - Schnelligkeit: Ziel ist die Abwicklung an einem Arbeitstag, maximal 24 Stunden; - Genauigkeit: Der Ablauf soll standardisierbar und Ergebnisse gut reproduzierbar sein; - Einfaches 'handling': Moeglichst geringer Trainingsaufwand fuer Laborpersonal; - Kostenguenstig: Geraete und Reagenzien sollen in einem gut ausgestatteten Labor moeglichst vorhanden bzw. schnell und preiswert verfuegbar sein. Als zu testende Indikatororganismen wurden, E. coli, P. aeruginosa und die Familie der Enterokokken ausgewaehlt. Sowohl in den existierenden als auch in zur Zeit entstehenden Regelwerken haben diese Parameter eine zentrale Stellung. (orig.)

  4. An innovative concept for mixed-material construction in vehicle design: self-piercing riveting of aluminium and steel in combination; Innovatives Konzept fuer Mischbauweisen im Fahrzeugbau: Stanznieten von Aluminium mit Stahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hahn, O.; Doelle, N. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Lab. fuer Werkstoff- und Fuegetechnik; Rahde, A. [Continental Gummi-Werke AG, Hannover (Germany)

    2001-02-01

    A 'mixed construction' with different materials whose properties have been optimised in combination and new construction and production technologies represent a solution for optimising light-weight construction in the manufacture of motor vehicles in relation to the reduction of waste gas emissions, improvement in acoustics, as well as a reduction in the consumption of fuel. (orig.) [German] Eine 'Mischbauweise' mit verschiedenen eigenschaftsoptimierten Werkstoffen im Verbund sowie neue Konstruktions- und Fertigungstechnologien stellen eine Loesung fuer den optimierten Leichtbau bei der Herstellung von Fahrzeugen im Hinblick auf die Reduzierung von Abgasemissionen, die Verbesserung der Akustik sowie die Reduzierung des Kraftstoffverbrauches dar. (orig.)

  5. The driver in the 21st century. Demands, applications, aspects of man-machine systems. Lectures; Der Fahrer im 21. Jahrhundert. Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme. Plenarvortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    A high grade of mobility is the basis of our economic development. The innovations in the automotive- and deliver industry lead to different fulfillments of customer expectations on vehicle operation. Also in the railway sector increasing requirements on the operators involve a change of view within design of man-machine interfaces. The transmission of information and transfer of reactions require advanced and balanced concepts for operating and monitoring of modern automobiles. The integral connection of competence in technology, design and ergonomics, sense- and traffic psychology as well as legal problems lead to new challenges and possibilities. (GL) [German] Der Fahrer im 21. Jahrhundert - Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme - unter diesem Motto wird die interessante Fachtagung ''Der Fahrer im 21. Jahrhundert'' fortgefuehrt. Ein hohes Mass an Mobilitaet ist Grundlage unserer wirtschaftlichen Entwicklung. Die Innovationen in der Automobil- und Zuliefererindustrie fuehren zu einer differenzierten Erfuellung der Kundenerwartungen an die Bedienung der Fahrzeuge. Auch im Bereich Bahn bedingen die steigenden Anforderungen an die Fahrzeugfuehrer ein Umdenken bei der Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die Vermittlung von Informationen und die Umsetzung adaequater Reaktionen erfordern neue und ausgewogene Konzepte fuer das Bedienen und Beobachten moderner Fahrzeuge. Die integrale Verbindung von Kompetenz in Technologie, Design und Ergonomie, Wahrnehmungs- und Verkehrspsychologie sowie rechtlichen Fragestellungen fuehren hier zu neuen Herausforderungen und Moeglichkeiten. Die Tagung moechte wieder visionaere Loesungsansaetze aufzeigen und auch das Machbare diskutieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit namhaften Referenten aus Industrie und Wissenschaft, Fach- und Fuehrungskraeften zu sprechen und auf dieser Veranstaltung neue Bedien- und Informationskonzepte, Teilloesungen fuer die unterschiedlichen Fahraufgaben

  6. A simplified model for access to power transmission and distribution systems in the deregulated power market; Ein einfaches Modell fuer den Netzzugang im Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfaffenberger, W. [Oldenburg Univ. (Germany). Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften; Bremer Energie-Institut, Bremen (Germany); Cramer, G. [Thuega AG, Muenchen (Germany)

    2000-03-01

    In Germany, the amended agreement for power wheeling and TPA to power distribution systems, negotiated between the industrial associations of the ISOs and GenCOs, has brought some improvements as compared to version I, but the legal basis and the adopted system still leave much room for improvement to reflect the requirements of a competitive market. The contribution here presents a simplified model that offers more transparency and easier, non-discriminatory handling of transactions, minimizing the required efforts and expenses of market participants. The focus is on giving new impetus to the hitherto neglected end-use sector. (orig./CB) [German] Trotz des noch ungenuegend ausgestalteten Rechtsrahmens hat die Verbaendevereinbarung I inzwischen zahlreiche Faelle des Netzzugangs Dritter ermoeglicht. Die weiterentwickelte Verbaendevereinbarung II soll verbesserte Gestaltungsmoeglichkeiten eroeffnen, wenngleich das Ziel einer einfachen Netzzugangsregelung fuer alle Marktteilnehmer damit immer noch nicht erreicht scheint. Von einer Stimulierung des Marktes kann bislang keine Rede sein, denn die Strukturen vor allem der Netzzugangspreise sind nicht hinreichend einfach und transparent, um auch kleineren Stromanbietern und -verbrauchern die Teilnahme zu ermoeglichen. Wenig hilfreich ist die Diskussion ueber die Anwendung von Lastprofilen. Die im folgenden dargelegten, sehr einfach zu kalkulierenden und leicht zu handhabenden Vorschlaege zum Netzzugang sollen den Aufwand aller Marktbeteiligten minimieren und zugleich den Wettbewerb insbesondere auf der Ebene der Kleinverbraucher und Privatkunden beleben. (orig.)

  7. Environmental protection by cost minimization: Least Cost Planning for traffic. Includes a guide for the application in local communities; Umweltentlastung durch Kostenminimierung: Least Cost Planning im Verkehr. Mit Leitfaden fuer die Anwendung in Kommunen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracher, T.; Diegmann, V.; Eckart, C.F.; Liwicki, M.; Lobenberg, G.; Wetzel, C. [Gesellschaft fuer Informatik, Verkehrs- und Umweltplanung mbH (IVU), Berlin (Germany); Bergmann, M.; Uricher, A.; Lueers, A. [Oeko-Institut, Inst. fuer Angewandte Oekologie e.V., Freiburg im Breisgau (Germany); Becker, U.; Karl, G.; Karl, B.; Voellings, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Verkehrsoekologie

    1999-08-01

    den Energiesektor entwickelte Least Cost Planning zu uebertragen. Auf der Basis einer Analyse der in der Literatur dokumentierten Ansaetze und der vorhandenen Bewertungsverfahren fuer oeffentliche Massnahmen wurden Anforderungen an Methodik und Entwicklung eines verbesserten Bewertungsverfahrens formuliert. Dieses muss verkehrsmitteluebergreifend (intermodal) und verkehrsuebergreifend (integriert) sein. Das entwickelte Verfahren ermoeglicht erstens die Darstellung der Verkehrsausgaben und Einnahmen einer Stadt im Jahresueberblick, und zweitens die vergleichende Bewertung von Planungsvarianten. Dies wurde anhand verschiedener Varianten fuer die Erschliessung eines Gewerbegebiets im Norden Freiburgs illustriert. Dabei wurden drei Varianten untersucht: die Verlaengerung einer Stadtbahnstrecke, die Verdichtung des Busverkehrsnetzes und die Einrichtung von Service-Stationen und weitere Foerdermassnahmen fuer den Fahrradverkehr. Neben den Berechnungen von Einnahmen und Ausgaben fuer jede Variante wurde eine uebersichtliche Darstellung von Auswirkungen auf die Verkehrsnachfrage, die Belastung mit Luftschadstoffen und Laerm sowie den Flaechenverbrauch entwickelt. Im Ergebnis schneidet die Erschliessung mit dem Fahrrad tendenziell guenstig ab. Der Abschlussbericht umfasst drei Baende sowie einen Leitfaden zur Anwendung des Verfahrens in Kommunen. Dazu gehoert ein Satz Tabellen im Excel Format, der die leichte Anwendung ermoeglicht. (orig.)

  8. Photovoltaic systems for Berlin. A presentation of 107 photovoltaic systems funded in the framework of the `1000 roofs` programme; Photovoltaik fuer Berlin. Eine Praesentation von 107 Photovoltaik-Anlagen gefoerdert im 1000-Daecher-Programm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuest, R. [comp.] [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V. DG, Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg; Hielscher, T. [comp.] [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V. DG, Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg

    1995-12-31

    This publication informs on PV systems installed in Berlin in the course of the `1000 roofs` programme. It is to provide information on the different variants of solar power generation systems for one-family and two-family dwellings. (orig./HW) [Deutsch] Die vorliegende Publikation informiert ueber die im 1000-Daecher-Programm in Berlin errichteten Anlagen. Sie soll Anschauungsmaterial liefern fuer die verschiedenen Varianten einer solaren Stromerzeugung, die in diesem Fall programmgemaess auf Ein- und Zweifamilienhaeuser begrenzt gewesen ist. (orig./HW)

  9. Stimulating the development of innovative services in the trade sector. Business plan: Innovative data acquisition and service network for alternative heating systems; Stimulierung der Entwicklung innovativer Dienstleistungen im Handwerk. Geschaeftsplan: Innovatives Datenerfassungs- und Servicenetz fuer alternative Heizungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-04-01

    A remote control system for a service network was developed in this project especially for the private consumer sector, where such a system is still lacking. A business plan is presented which is oriented along the market prices of the available systems. Most customers were prepared to face higher investment costs. In the course of the project, also several commercial customers became interested in a 'miniature' solution. [German] Ziel war es, resultierend aus unseren Erfahrungen beim Service um Waermepumpen- und Solaranlagen, ein Fernwirksystem als Servicenetz zu entwickeln. Die durchgefuehrten Recherchen haben gezeigt, das gerade fuer den Privatkundenbereich oekonomisch sinnvolle Systemgroessen derzeit nicht verfuegbar sind. Der aufgestellte Geschaeftsplan orientiert sich an den Marktpreisen fuer die verfuegbaren Systeme und weist schon allein mit diesen Preisen gute Vermarktungsmoeglichkeiten auf. Die Mehrzahl der Kunden lies sich auch trotz der hoeheren Investitionskosten nicht abschrecken und war weiterhin an einer solchen Serviceleistung interessiert. Im Verlauf des Projektes interessierten sich aber auch zunehmend gewerbliche Kunden fuer derartige 'Mini'-loesungen. (orig.)

  10. Sensorless control of electromagnetic actuators for gas valves in spark ignition engines; Sensorlose Regelung elektromagnetischer Aktuatoren fuer die Betaetigung von Gaswechselventilen im Otto-Motor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butzmann, S.

    2000-07-01

    Rechenleistung minimiert und die Robustheit des Verfahrens gegenueber Stoerungen wie z.B. Schwankungen der Versorgungsspannung und des Zylindergegendrucks deutlich erhoeht werden. Der Regelalgorithmus wurde in einer kompakten elektronischen Steuereinheit fuer einen 4-Zylinder/16-Ventil-Motor implementiert und sowohl am Laborteststand als auch am befeuerten Motor getestet. Das Verfahren wurde im September 1999 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt dem Fachpublikum vorgefuehrt und stiess auf grosse Resonanz. (orig./AKF)

  11. Solar district heating, an option for future power supply in urban areas; Solare Nahwaerme - eine Option fuer die zukuenftige Energieversorgung im Siedlungsbereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fisch, M.N. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Fachbereich fuer Architektur]|[Steinbeis-Transferzentrum Energie, Gebaeude- und Solartechnik, Stuttgart (Germany)

    1999-03-01

    Small-scale solar-assisted district heating was successfully demonstrated in Germany in the first half of this decade. Large-scale systems with long-term thermal storage went into operation in Hamburg and Friedrichshafen at the end of 1996, and the first system with ground probe thermal storage in Neckarsulm at the end of 1997; a fourth installation with pebble/water thermal storage will become operational in the second half of 1998 in Chemnitz. What appeared utopian for many years became thus reality - space heating in Winter with solar energy gathered in Summer. Large solar installations are at least twice as cost-effective as small systems inspite of cost reduction achieved. Large systems avoid about two to three times more CO{sub 2}-emissions than small systems, based on the same amount of monetary investment. The system in Friedrichshafen cost 1.100 DM per m{sup 2} of collector inclusive long-term heat storage (or 11.000 DM per apartment) and covers nearly 50% of annual space heating and warm water demand. The investment costs in Neckarsulm are already about 20% lower; the specific cost for heat ranges between 300 and 500 DM/MWh. (orig.) [German] Nach der erfolgreichen Erprobung von kleineren solarunterstuetzten Nahwaermeprojekten in der ersten Haelfte der neunziger Jahre in Deutschland gingen Ende 1996 in Hamburg und Friedrichshafen die ersten solaren Grossanlagen mit Langzeit-Waermespeicher und Ende 1997 in Neckarsulm die erste Anlage mit Erdsonden-Waermespeicher in Betrieb; eine vierte solarunterstuetzte Nahwaermeversorgung mit einem Kies/Wasser-Waermespeicher wurde in der zweiten Haelfte 1998 in Chemnitz fertig gestellt. Damit wurde erreicht, was ueber Jahre hinweg utopisch erschien - mit Sonnenenergie aus dem Sommer Gebaeude im Winter zu beheizen. Trotz Kostenreduktion bei kleinen Anlagen bleiben grosse Solaranlagen mindestens doppelt so wirtschaftlich. Bei gleicher Investitionssumme vermeiden Grossanlagen etwa zwei- bis dreimal mehr klimaschaedliche CO

  12. Solar power: potential and limits. Physical, technical, economic and architectural strategies for solar engineering in the 21st century; Moeglichkeiten und Grenzen des Solarstroms. Physikalisch-technische, wirtschaftliche und architektonische Strategien fuer die Solarstromwirtschaft im 21. Jahrhundert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diaz-Santanilla, G.

    2000-07-01

    The book presents strategies for solar power supply worldwide from 2030. Starting from the insolation potential, the optimisation of the solar receivers and the development of intelligent solar architecture, a detailed quantitative analysis of the solar industry is made, and future scenarios are developed with the final objective of making solar energy a world-wide substitute for fossil and nuclear fuels. The book addresses scientists, users, producers and utilities as well as students of science and engineering, architecture and economics. [German] Das Buch entwickelt Strategien fuer die weltweite Energieversorgung mit Solarstrom ab etwa dem Jahr 2030. Basierend auf dem Sonnenstrahlungspotential, auf der Optimierung des Strahlungsempfaengers und auf der Entwicklung intelligenter Solararchitektur wird eine eingehend quantitative Analyse der Solarstromwirtschaft mit Ausblick in Zukunftszenarien erarbeitet. Ziel ist die endgueltig und rentable Einfuehrung des Solarstroms fuer die globale Abloesung der fossil-nuklearen Energiewirtschaft. Das Fachbuch richtet sich an Forscher, Anwender, Produzenten und Versorger der Energiewirtschaft auf der Erde und im Weltall sowie an Studenten fortgeschrittener Semester der Natur- und Ingenieurwissenschaften, der Architektur und der Wirtschaftswissenschaften. (orig.)

  13. A simple free-piston Sterling engine for combined heat and power generation (CHP) in the residential sector; Einfacher Stirling-Freikolben-Motor fuer die Kraft-Waerme-Kopplung (KWK) im Wohnbereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Budliger, J.P.

    2001-07-01

    A completely static resonance tube is used in the Stirling cycle, as a substitute for a displacer piston. The Sterling system described works with only one, elastically suspended piston. The simple, cost-effective and maintenance-free basic design concept is explained in full detail, as well as some possible design types of resonance tube-charged, one-piston Stirling systems and their major advantages and performance characterisitcs. (orig./CB) [German] Anstelle eines Schwingkolbens kann auch ein voellig statisches Resonanzrohr eingesetzt werden: das resultierende Stirling-System umfasst nur noch einen einzigen, elastisch aufgehaengten Kolben. Dieses einfache, kostenguenstige und unterhaltsfreie Konzept stellt eine erwartungsvolle Loesung fuer dezentrale KWK-Anlagen dar. Im Vortrag werden einige moegliche Auslegungen solcher, mit Resonanzrohren aufgeladenen 1-Kolben-Stirling-Aggregate diskutiert, ihre wesentlichsten Eigenschaften und Leistungscharakteristiken beschrieben. (orig./CB)

  14. Development of a monitor system for gas based detectors and measurement of electron attachment in the chamber gas; Aufbau eines Monitorsystems fuer gasbasierte Detektoren und Messung der Elektronenanlagerung im Kammergas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linzmaier, Diana

    2009-01-15

    In the framework of an international collaboration a new electron-positron linear accelerator (ILC) with a c. m. energy up to 500 GeV is planned. For the International Large Detector Concept (ILD) a time projection chamber (TPC) shall perform precise measurements of the particle tracks. In order to fulfil the high requirements on the resolution, a microstructure gas-amplification system is used for read-out. For research and development of the detector principle for the application at the ILC at DESY a large TPC prototype is developed. For the operation of the detector it is necessary to monitor its state and especially that of the measurement gas. For this purpose in the framework of this thesis a slow control system is built, which shall make possible for the different collaboration partners to operate the prototype and to integrate the slow control data into their measurement. For this with an object-oriented control system a graphic user interface was created, which makes an overview over the applied measurement devices and a driving allows. Furthermore the influence of impurities of the gas mixture by oxygen was studied. For this with a small TPC prototype measurements of the electron attachment coefficient at different oxygen concentrations were performed with a magnetic flux density of 4 T. From the amplitude of the measurement signal a rate for the electron attachment could be determined. The values obtained for this agree sufficiently in comparison with literature values. [German] Im Rahmen einer internationalen Kollaboration ist ein neuer Elektronen-Positronen-Linearbeschleuniger (ILC) mit einer Schwerpunktsenergie bis zu 500 GeV geplant. Fuer das International Large Detector Concept (ILD) soll eine Zeitprojektionskammer (TPC) praezise Vermessungen der Teilchenspuren durchfuehren. Um die hohen Anforderungen an die Aufloesung zu erfuellen, wird ein Mikrostruktur-Gasverstaerkungssystem zur Auslese verwendet. Zur Erforschung und Entwicklung des

  15. Polonium-210 and lead-210 in the Southern Polar Ocean: Naturally occurring tracers of biological and hydrographical processes in the surface waters of the Antarctic Circumpolar Current and the Weddell Sea; Polonium-210 und Blei-210 im Suedpolarmeer: Natuerliche Tracer fuer biologische und hydrographische Prozesse im Oberflaechenwasser des Antarktischen Zirkumpolarstroms und des Weddellmeeres

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedrich, J.

    1997-11-01

    In this thesis the distribution of {sup 210}Po and {sup 210}Pb in the upper 600 m of the Antarctic Circumpolar Current and the Weddell Sea was investigated along north-south transects in austral spring and autumn. {sup 210}Po and {sup 210}Pb can serve as sensitive tracers for the special hydrographic conditions of the Antarctic Circumpolar Current and the Weddell Sea as well as for biological processes during phytoplankton blooms. The {sup 210}Po/{sup 210}Pb disequilibrium was used as a tracer for particle export. This tracer integrates export on a timescale of 276 days because of the 138 day half-life of {sup 210}Po and complements the {sup 234}Th/{sup 238}U disequilibrium as another tracer for plankton production and export on a shorter timescale of several weeks. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde die Verteilung von Blei-210 und seinem Enkelnuklid Polonium-210 im Antarktischen Zirkumpolarstrom und im Weddellmeer bis 600 m Tiefe in mehreren meridionalen Transekten im australen Fruehjahr und Herbst waehrend der `Polarstern`-Expeditionen ANT-X/6 und ANT-XI/4 untersucht. Die Verteilung von {sup 210}Pb und {sup 210}Po wird von mehreren Faktoren beeinflusst, sowohl durch die Advektion von Wassermassen im Antarktischen Zirkumpolarstrom und im Weddellmeer als auch von biologischen Prozessen z.B. innerhalb einer Planktonbluete. Bevor die Verteilungsmuster von {sup 210}Pb und {sup 210}Po jedoch als Tracer fuer einen Prozess genutzt werden koennen, muss der Effekt der einzelnen Faktoren auf die Verteilung betrachtet werden. (orig.)

  16. High selective ethane cracking to ethylene at Veba Oel plant

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sundaram, K.M. [ABB Lummus Crest, Bloomfield, NJ (United States); Albano, J.V. [ABB Lummus Crest, Bloomfield, NJ (United States); Goldmann, K. [Ruhr Oel GmbH, Muenchsmuenster (Germany)

    1995-03-01

    Thermal dehydrogenation is the only commercially feasible route to produce ethylene from ethane even today. Like many dehydrogenation reactions, this is also equilibrium limited under typical operating conditions. Factors such as feed impurities, operating conditions, reactor design and surface conditions influence the selectivity to ethylene. These are illustrated in the paper based on experimental data. Based on these results and through the use of rigorous kinetic models to describe the cracking furnace, a state of the art heater was built to crack ethane at Veba Oel. This furnace achieved high selectivity to ethylene ad long run lengths. The improvement in selectivity over conventional long residence time coils was significant and the deterioration of selectivity from start of run to end of run due to coke deposition in the new design was negligible. This heater also achieved long run lengths with high olefin contents in the ethane feed. (orig.)

  17. A forest for Leipzig - a chance for man and environment after revegetation of the abandoned brown coal mines south of Leipzig; Wald fuer Leipzig - eine Chance fuer Mensch und Umwelt nach Rekultivierung des Braunkohlen-Tagebaus im Suedraum von Leipzig

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nagel, C.

    1995-02-01

    The City of Leipzig is located in an area which is highest contaminated by immissions and environmental destruction among the regions of the former German Democratic Republic. The destruction of environment by surface mining especially in the area south of the town has extremely restricted the attractivity of Leipzig. The recultivation concept of the former surface mining area includes the creation of a new landscape with large lakes and forests that which offers the opportunity to improve the living conditions in the area of Leipzig as well as the image of the town sustainably. (orig.) [Deutsch] Die Stadt Leipzig liegt in einem der am hoechsten durch Immission und Umweltzerstoerung belasteten Raeume der ehemaligen DDR. Die Umweltzerstoerung durch den Bergbau in unmittelbarer Umgebung der Stadt, insbesondere im Suedraum Leipzigs, hat auch die Attraktivitaet der Stadt stark eingeschraenkt. Die im Rahmen der Sanierungsvorhaben des Bergbaus geplante Rekultivierung der Bergbaufolgelandschaft, verbunden mit der Anlage einer grossflaechigen Seen- und Waldlandschaft, bietet die Moeglichkeit, die Lebensbedingungen im Leipziger Raum und damit das Image der Stadt spuerbar zu verbessern. (orig.)

  18. Enhancing the operational dependability of oil and gas burners: radial blowers with compression in two stages; Zur Erhoehung der Betriebssicherheit von Oel- und Gasbrennern: Radialgeblaese mit zweistufiger Verdichtung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koehler, H. [Produktmanagement Anwendungstechnik, Oertli-Rohleder Waermetechnik GmbH, Moeglingen (Germany)

    1999-02-01

    A blower system for oil and gas burners with blowers (Duopress) is described which achieves high blower compression at low rates of air intake. The high starting resistance of burners is thus easily overcome and operational dependability is much enhanced. Moreover, the system permits modular construction of burner blowers. As a consequence, different sizes of burners can be built and their ease of maintenance is enhanced. (orig.) [Deutsch] Es wird ein Geblaesesystem fuer Oel- oder Gasgeblaesebrenner (Duopress) vorgestellt, welches es ermoeglicht, hohe Geblaesepressungen bei niedrigem Luftvolumenstrom zu erreichen. So lassen sich die hohen Anfahrwiderstaende bei den Brennerstarts muehelos ueberwinden, und man kann eine deutlich gesteigerte Betriebssicherheit erreichen. Das vorgestellte System ermoeglicht zudem eine modulare Bauweise der Brennergeblaese. Dadurch koennen auf einfache Art verschiedene Baugroessen eines Brenners realisiert und die Wartungsfreundlichkeit der Brenner gesteigert werden. (orig.)

  19. Preservation of competence within the framework of knowledge management of GRS; Kompetenzerhalt im Rahmen des Wissensmanagements in der Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beraha, D.; Erven, U.; Puhr-Westerheide, P. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, Forschungsinstitute, Garching bei Muenchen (Germany)

    2006-06-15

    As a consequence of the loss of competence threatening to arise from the retirement of many experts, countermeasures in the form of expanded and improved training schemes and the development of knowledge management have been introduced by the Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH. The new modules of basic as well as specialized training are described. A brief outline is given of the GRS Intranet portal with its integrated document management. The development of a portal for each project allows all project-related information to be combined. An account is presented of initial experience in using methods of knowledge representation and display, and an outlook is given into expected further developments. (orig.)

  20. Reference values of MRI flow measurements of the pulmonary outflow tract in healthy children; Erstellung von Referenzwerten fuer die MRT-basierte Flussmessung im Truncus pulmonalis bei gesunden Kindern und Jugendlichen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Abolmaali, N.D.; Feist, P.; Vogl, T.J. [Frankfurt Univ. (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Esmaeili, A. [Frankfurt Univ. (Germany). Klinik fuer Paediatrische Kardiologie; Ackermann, H. [Frankfurt Univ. (Germany). Zentrum fuer Informatik; Requardt, M. [Siemens Medical Solutions, Erlangen (Germany); Schmidt, H. [Frankfurt Univ. (Germany). Funktionsbereich Paediatrische Radiologie

    2004-06-01

    Purpose: To provide reference values for MRI-based flow measurements in the main pulmonary artery in healthy children. Materials and Methods: In 98 healthy children (age: 3-17 years, median: 11 years), the main pulmonary artery was examined using MRI-based flow measurements with high temporal resolution (9.6 ms per cardiac phase). Results: The acceleration time revealed a distinct age dependency and varied between 90 and 155 ms (mean: 124 ms{+-}14). The relative acceleration time (related to the RR-interval) varied between 12.7 and 27% (mean: 18%{+-}2.6). The mean values and the standard deviations for the determined values were as follows: cardiac output (5.4 l/min{+-}1.4), cardiac output normalized to the body surface area (4.2 [l/min]/m{sup 2}{+-}0.8), average systolic flow velocity (66 cm/s{+-}12), maximum systolic flow (309 ml/s{+-}79), mean flow (110 ml/s{+-}30), distensibility of the wall of the main pulmonary artery (79%{+-}26), peak velocity (96 cm/s{+-}15), pressure gradient along the pulmonary valve (3.8 mm Hg{+-}1.2), stroke volume (63.2 ml{+-}17.9), acceleration volume (23.7 ml{+-}8.7), maximum acceleration of flow (4924 ml/s{sup 2}{+-}1431), and reverse volume (0.2 ml{+-}0.3). Conclusions: The acquired values of reference are applicable to all pediatric patients and serve as a framework for the communication between the radiologist and the pediatric cardiologists. High temporal resolution of the measurement sequence is mandatory. Noticeable deviations of these values should induce additional (probably invasive) evaluation. (orig.) [German] Ziel: Erstellung von Referenzwerten fuer die MRT-basierte Flussmessung im Truncus pulmonalis bei gesunden Kindern und Jugendlichen. Methode: 98 anamnestisch herzgesunde Kinder (Alter: 3-17 Jahre, Median: 11 Jahre) wurden mit einer zeitlich hoch aufloesenden MRT-Flussmessung (9,6 ms pro Herzphase) im Truncus pulmonalis untersucht. Ergebnisse: Die Akzelerationszeit wies eine starke Altersabhaengigkeit auf und

  1. The Institute for Surveying, Mine Subsidence and Geophysics in the Mining Industry at Rhineland-Westphalia Technological University, Aachen (IfM); Das Institut fuer Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau der RWTH Aachen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Preusse, A.; Herzog, C. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl und Inst. fuer Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau

    2001-12-13

    In its history dating back more than 100 years the Institute for Surveying has continuously changed and expanded its activities in research and teaching. Starting from the core competences of surveying (survey/geotechnical measurements, working of deposits, mine subsidence, geodata management/cartography and approval procedures) the IfM now undertakes teaching and research not only in the conventional raw materials sector, but also to an increasing extent in other fields. Current research projects deal inter alia with renewable forms of energy related to deposits (geothermal energy, methane gas) or investigate soil movements (advance calculation and monitoring) as well as the effects and risks of abandoned workings. Varied lectures and international trips impart a wide technical knowledge and prepare the graduates for an interesting and still promising career. (orig.) [German] In seiner ueber 100jaehrigen Geschichte hat das Institut fuer Markscheidewesen (IfM) sein Leistungsangebot in Forschung und Lehre kontinuierlich veraendert, beziehungsweise vergroessert. Ausgehend von den markscheiderischen Kernkompetenzen (markscheiderisch/geotechnische Vermessung, Lagerstaettenbearbeitung, Bergschadenkunde, Geodatenmanagement/Kartographie und Genehmigungsverfahren) lehrt und forscht das IfM heute nicht nur im klassischen Rohstoffsektor, sondern in zunehmendem Mass auch darueber hinaus. Aktuelle Forschungsprojekte befassen sich unter anderem mit erneuerbaren Energien mit Lagerstaettenbezug (Geothermie, Grubengas) oder untersuchen Bodenbewegungen (Vorausberechnung und Ueberwachung) sowie Auswirkungen und Risiken des Altbergbaus. Abwechslungsreiche Vorlesungen und internationale Exkursionen vermitteln ein breites Fachwissen und bereiten die Absolventen auf eine interessante und nach wie vor zukunftstraechtige Taetigkeit vor. (orig.)

  2. Computer-aided operational management system for process control in Eems central combined cycle power station/The Netherlands; Rechnergestuetztes Betriebsmanagementsystem fuer das Prozesscontrolling im Kombi-Kraftwerk Eemscentrale/Niederlande

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmich, P. [Elsag Bailey Hartman und Braun, Minden (Germany); Barends, H.W.M.D. [EPON, Zwolle (Netherlands)

    1997-06-01

    The operational management system supports the operating managers on site and in the headquarters of the undertaking in the following tasks: In the evaluation of process data, important process factors and plausibility are tested; the criterion for plausibility is the attainment of mass and energy balances which are lodged in a computer model. Actual assessment parameters, such as efficiency, are compared with the prescribed reference parameters which are the maximum attainable in the actual operating situation. Finally, the automatic balancing of production and consumption data, income and energy costs takes place within the framework of a profit and loss balance. (orig.) [Deutsch] Das Betriebsmanagementsystem unterstuetzt die Betriebsfuehrung vor Ort und in der Unternehmenszentrale bei folgenden Aufgaben. Bei der Prozessdatenbewertung werden wichtige Prozessgroessen auf Plausibilitaet geprueft; Kriterium fuer die Plausibilitaet ist die Erfuellung von Massen- und Energiebilanzen, die in einem Rechenmodell hinterlegt werden. Ist-Bewertungsparameter, z.B. Wirkungsgrade, werden den in der aktuellen Betriebssituation maximal erreichbaren Soll-Parametern gegenuebergestellt. Im Rahmen einer Gewinn- und Verlustbilanzierung findet schliesslich die automatische Bilanzierung von Produktions- und Verbrauchsdaten, Erloesen und Energiekosten statt. (orig.)

  3. Production parameters of sand-lime bricks with a view to reduction of heat gaps in walls. Final report; Herstellparameter von Kalksand-Spezialbaustoffen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken im Mauerwerksbau. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eden, W. [Forschungsvereinigung ' Kalk-Sand' e.V., Hannover (Germany); Buhl, J.C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    2002-02-01

    Sand-lime bricks with special characteristics can reduce heat gaps in walls, thus reducing the heating energy consumption of a building. Special physical characteristics are required for this, i.e. high compressive strength and low thermal conductivity. The report describes the interdependences between raw material characteristics, production processes and the properties of the resulting sand-lime bricks. [German] Im Rahmen des energiesparenden Waermeschutzes gewinnen konstruktive Massnahmen zur Reduzierung von Waermeverlusten zunehmend an Bedeutung. Beispielsweise kann bei der Anwendung von Kalksandstein-Mauerwerk durch den gezielten Einsatz von speziell entwickelten Kalksand-Leichtsteinen ein erhoehter Waermestrom ueber Waermebruecken verringert werden. Auf diese Weise kann ein weiterer Beitrag zur Reduzierung des Heizenergiebedarfs geleistet werden. Mauersteine, die zur Abschwaechung von Waermebruecken verwendet werden, muessen besondere Anforderungen hinsichtlich ihrer physikalischen Eigenschaften erfuellen. So ist die Kombination aus einer ausreichend hohen Steindruckfestigkeit und einer gleichzeitig niedrigen Waermeleitfaehigkeit entscheidend. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Zusammenhaengen zwischen den Rohstoffeigenschaften, den verfahrenstechnischen Herstellbedingungen und den Eigenschaftswerten von Kalksand-Leichtsteinen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken. (orig.)

  4. Measures for a sustainable energy supply in the domain of mobility. Progress report; Massnahmen fuer eine nachhaltige Energieversorgung im Bereich Mobilitaet. Sachstandsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenwald, R.; Oertel, D.; Paschen, H.

    2002-06-01

    An efficient influence on traffic can generally not be achieved by an individual instrument or by few instruments. Numerous coordinated measures from all domains of traffic policy (Investment policy, price policy, order policy, organisational measures, public affairs work) are required instead. Thus it can be guaranteed that counter-productive effects do not impede reaching the desired targets. The effects of individual measures must supplement and strengthen each other. These synergy effects allow keeping the intensity of individual measures, such as the price policy at a low level and limiting adaptation shocks. A tendency scenario and sustainability scenario until 2020 are defined for a quantitative analysis of the effects of such measure bundle. The period from 2020 until 2050 is merely considered in terms of quality. (orig.) [German] Eine wirksame Verkehrsbeeinflussung kann grundsaetzlich nicht durch ein einzelnes Instrument oder durch wenige Instrumente erreicht werden. Vielmehr ist hierfuer ein abgestimmtes Buendel von Massnahmen aus allen verkehrspolitischen Bereichen (Investitionspolitik, Preispolitik, Ordnungspolitik, organisatorische Massnahmen, Oeffentlichkeitsarbeit) notwendig. Dadurch wird gewaehrleistet, dass die Erreichung der angestrebten Ziele nicht durch gegenlaeufige Wirkungen behindert wird. Die Wirkungen einzelner Massnahmen muessen sich ergaenzen und gegenseitig verstaerken. Solche Synergieeffekte wiederum gestatten es, die Intensitaet von einzelnen Massnahmen, z.B. der Preispolitik, vergleichsweise gering zu halten und damit Anpassungsschocks zu begrenzen. Zur quantitativen Analyse der Wirkungen solcher Massnahmenbuendel werden ein Trendszenario und ein Nachhaltigkeitsszenario bis 2020 definiert. Fuer den Zeitraum 2020 bis 2050 werden lediglich qualitative Ueberlegungen angestellt. (orig.)

  5. Measures for a sustainable energy supply in the domain of mobility. Progress report; Massnahmen fuer eine nachhaltige Energieversorgung im Bereich Mobilitaet. Sachstandsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenwald, R.; Oertel, D.; Paschen, H.

    2002-06-01

    An efficient influence on traffic can generally not be achieved by an individual instrument or by few instruments. Numerous coordinated measures from all domains of traffic policy (Investment policy, price policy, order policy, organisational measures, public affairs work) are required instead. Thus it can be guaranteed that counter-productive effects do not impede reaching the desired targets. The effects of individual measures must supplement and strengthen each other. These synergy effects allow keeping the intensity of individual measures, such as the price policy at a low level and limiting adaptation shocks. A tendency scenario and sustainability scenario until 2020 are defined for a quantitative analysis of the effects of such measure bundle. The period from 2020 until 2050 is merely considered in terms of quality. (orig.) [German] Eine wirksame Verkehrsbeeinflussung kann grundsaetzlich nicht durch ein einzelnes Instrument oder durch wenige Instrumente erreicht werden. Vielmehr ist hierfuer ein abgestimmtes Buendel von Massnahmen aus allen verkehrspolitischen Bereichen (Investitionspolitik, Preispolitik, Ordnungspolitik, organisatorische Massnahmen, Oeffentlichkeitsarbeit) notwendig. Dadurch wird gewaehrleistet, dass die Erreichung der angestrebten Ziele nicht durch gegenlaeufige Wirkungen behindert wird. Die Wirkungen einzelner Massnahmen muessen sich ergaenzen und gegenseitig verstaerken. Solche Synergieeffekte wiederum gestatten es, die Intensitaet von einzelnen Massnahmen, z.B. der Preispolitik, vergleichsweise gering zu halten und damit Anpassungsschocks zu begrenzen. Zur quantitativen Analyse der Wirkungen solcher Massnahmenbuendel werden ein Trendszenario und ein Nachhaltigkeitsszenario bis 2020 definiert. Fuer den Zeitraum 2020 bis 2050 werden lediglich qualitative Ueberlegungen angestellt. (orig.)

  6. Integration of state diagnosis and maintenance planning, control and analysis for diesel-engined transport vehicles in German hard coal mining; Integration von Zustandsdiagnose und Instandhaltungsplanung, - steuerung und -analyse fuer dieselgetriebene Transportfahrzeuge im deutschen Steinkohlenbergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linnartz, A.

    1994-12-31

    The maintenance of Diesel-engined transport vehicles in German hard coal mining causes extremely great expense. The cost of maintenance and repair of the vehicles per annum is often more than half the replacement cost. This book is therefore concerned with the development of an integrated system for computer-aided maintenance, which should contribute to reducing the costs. The starting points for this are existing and proven individual systems for computer-aided maintenance, (a machine diagnosis-, an expert- and a maintenance planning and control system), the functional coupling of which leads to a new overall system. The heart of the system integration is, on the one hand, the derivation of data specific to interfaces and their structure and the definition of maintenance documentation suitable for EDP. On the other hand, the development of various functions is required, which control data transfer between the systems. With the resulting overall system, the functional areas of basic data management, dealing with contracts and spare parts system, the management of changing data and the control of the vehicle life can be processed computer-aided. In order to realise a first appropriate target system at a hard coal mine, the overall system must be tailored both for the vehicles (Diesels) and for the mine`s own EDP infrastructure. The final consideration of economy underlines the expected use of introducing computers. In spite of the high investment, one can assume a period of amortisation which in the most favourable case is just under 2 years, and in the most unfavourable case, about 3.5 years, depending on the process of calculation. (orig.) [Deutsch] Die Instandhaltung dieselgetriebener Transportfahrzeuge im deutschen Steinkohlenbergbau verursacht extreme Kosten. Der Aufwand fuer Wartung und Instandsetzung der Fahrzeuge macht pro Jahr nicht selten mehr als die Haelfte ihres Wiederbeschaffungswertes aus. Die vorliegende Arbeit beschaeftigt sich daher mit der

  7. Concept for a seasonal shaft storage at General Blumenthal shaft. 6. Analysis and design of seasonal storage of solar heat in mine shafts. 1. Technical report of Arbeitsgemeinschaft Solar NRW; Technisches Nutzungskonzept fuer einen saisonalen Speicher im Schacht General Blumenthal 6. Analyse und Konzeption der saisonalen Speicherung solarer Waerme in Grubenraeumen. Erstellt im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Solar NRW als 1. Technischer Fachbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eikmeier, B.; Unger, H.

    2001-02-01

    The First Technical Report of the project 'Analysis of Seasonal Storage of Solar Heat in Mines' describes the local terms of construction and operation of a shaft storage at the 'Bergwerk General Blumenthal/Haard' in Recklinghausen. For the installation of a pilot storage the Shaft No. 6 should be chosen because of the better condition of the shaft walling and the greater diameter in comparison with Shaft No. 2. As the result of the objective of operational reliability only the leakproof metal tubbing array in the shaft should be used. In compliance with this rule, a system with a volume of 2,155 m{sup 3} is designated for the Shaft No. 6 (storage height 63 m). The storage is only insulated at the top. A gravel/water filling guarantees static strength of the site. With a vertical distance of 1.5 m, 42 pipe coils should be installed, evenly distributed across the cross section and connected to 10 temperature-dependent controllable layers. Each pipe coil consists of 100 m steel pipes with an inside diameter of 2.5 cm. Simulation calculations show that storage efficiencies higher than 80% can be expected. The efficiencies and the discharged energy considerably depend on the temperature level of the district heat netowrk. The collector area and the quantity of heat have a comparatively smaller influence on the storage operation results. The specific investment costs of the shaft storage at the location 'General Blumenthal 6' were calculated to 477 DM/m{sup 3}. A reduction of the specific costs can be achieved especially by the use of larger storage volumes in the future. (orig.) [German] Im vorliegenden Bericht werden die Rahmenbedingungen fuer den Bau und Betrieb eines Schachtspeichers am Beispiel des Standortes Bergwerk General Blumenthal/Haard in Recklinghausen konkretisiert. Da der Schacht 2 in einem deutlich schlechteren Zustand ist und einen kleineren Schachtdurchmesser aufweist, ist es sinnvoll, den Schacht 6 fuer die Installation

  8. Concept for a climate protection campaign for private households and the commercial sector; Konzept fuer eine Kampagne 'Klimaschutz in privaten Haushalten und im Kleinverbrauch'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brohmann, B.; Cames, M.; Kallmann, K.; Prose, F.; Engellandt, C.

    2001-01-01

    The national goals of reducing CO{sub 2} emissions by 25% needs activities in cooperation with the German States, municipalities, business representatives and the private households. The working team developed a concept for a national climate protection campaign which addresses private households and the commercial sector. The campaign is to be implemented and financed jointly with the political and public administrations, and the business sector (public-private-partnership). Fundamental for the concept is a marketing strategy which both relies on ethical and participatory methods. Participatory marketing means the effort to include as many people as possible into the marketing of climate protection. The broad participation of representatives and supporters is not restricted to the implementation of climate-friendly measures, but should be achieved already in the planning stage and during evaluation of results. (orig.) [German] Das nationale Klimaschutzziel zur Reduktion der CO{sub 2}-Emissionen um 25% bedarf der gemeinsamen Anstrengung von Bund, Laendern, Gemeinden und Unternehmen sowie jedes Einzelnen. Die Arbeitsgemeinschaft legt ein Konzept fuer eine bundesweite Klimakampagne vor, die sowohl private Haushalte wie auch den Sektor 'Kleinverbrauch' ansprechen soll. Das Konzept umfasst neben einem Kommunikations- und Marketingansatz sowie Vorschlaegen zur Implementation ein kooperatives Finanzierungskonzept (public-private-partnership). Zielsetzung ist eine Veraenderung des Klimaschutzverhaltens und -handelns ueber den Einsatz des Sozialen Marketings. Zentral ist daher eine partizipative Marketingstrategie, die auf der dezentralen Aktivierung von klimaschuetzendem Verhalten ueber eine Grundkampagne und themenspezifische Leitaktionen aufbaut. Um Klimaschutzhandeln zu verstetigen, ist neben der Rueckmeldung ueber Erfolge die Evaluierung der Moeglichkeiten notwendig. (orig.)

  9. Electric power in the competitive market - Investing capital for cleaner energy generation still a rewarding business? New perspectives for electrical energy efficiency improvement, the cogeneration technology, and renewable energy generation; Strom im Wettbewerb - Lohnen sich Investitionen in saubere Energien noch? Neue Perspektiven fuer effiziente Stromnutzung, Kraft-Waerme-Kopplung und Erneuerbare Energien. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwanhold, E. [comp.

    2000-07-01

    The meeting gathered policymakers, members of the energy industry, the business consulting professions, and scientific institutes and relevant technology companies. New perspectives have been discussed in the context of required framework conditions and processes that have to/can be put in place, or further developed, in order to create a concrete basis or stronger incentives for realisation of climate protection and environmental policy goals in the energy sector. There have been two panel discussions on the issue of whether investing in clean generation technologies will be rewarding. Five papers each presented to these panels have been analysed and prepared for separate retrieval from the database, as well as five papers each of the discussion forum A, ''New perspectives for energy efficiency measures and contracting partnerships'', and the discussion forum B, ''New perspectives for distributed power generation with CHP systems''. From the discussion forum C, ''New perspectives for renewable energy sources'', one paper has been prepared for separate retrieval. (CB) [German] Die Tagung war eine Diskussionsplattform fuer Teilnehmer aus den Bereichen Politik, Energiewirtschaft und wirtschaftsberatende Berufe, Forschungsinstitute und Technologieunternehmen. Neue Perspektiven wurden diskutiert im Zusammenhang mit den Rahmenbedingungen und Moeglichkeiten, die entwickelt oder verstaerkt werden koennen/muessen, um eine konkrete Basis oder staerkere Anreize zur Verwirklichung der Ziele der Klima- und Umweltschutzpolitik in der Energiewirtschaft zu schaffen. Es gab ein Diskussionsforum zur Frage der Wirtschaftlichkeit von Investitionen in saubere Energieerzeugungstechnologien und Energieeffizienz, hiervon wurden 5 Beitraege als Einzelaufnahmen in die Datenbank aufgenommen. Ebenfalls vom Forum A, ''Neue Perspektiven fuer Stromeinsparung und Contracting'', und Forum B, &apos

  10. Flow investigations in the final stage of the low-pressure steam turbine of Schkopau power station - flow and moisture measurements carried out by the Institute of Turbo-Engines; Stroemungsuntersuchungen an der Endstufe der Niederdruckdampfturbine im Kraftwerk Schkopau - Stroemungs- und Naessemessungen des Instituts fuer Thermische Stroemungsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renner, M.; Seibold, A.; Stetter, H. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Thermische Stroemungsmaschinen und Maschinenlaboratorium; Cai, X.S. [University of Science and Technology, Shanghai, SH (China)

    1998-12-31

    Messprinzip des optischen Teils ist die Mehrwellenlaengen-Lichtextinktion. Im Rahmen der Messungen im Kraftwerk Schkopau erfolgt erstmals ein Einsatz dieses Messsystems in einer Kraftwerksturbine. Ergebnisse der Stroemungs- und Naessemessungen, die nahe der Auslegung wie auch in einem Teillastfall durchgefuehrt wurden, werden im Rahmen dieses Berichts dargestellt und eroertert. Die Ergebnisse der Stroemungs- und Naessemessung mit der kombinierten Sonde koennen mit den Resultaten von Messungen von Instituten der RWTH Aachen und der Universitaet Hannover verglichen werden, die fuer die Erfassung der Messdaten jeweils andere Sonden einsetzten. (orig.)

  11. CFRP materials reinforced with LCP fibres for applications in vehicle and aircraft engineering. Final report; Faserverbundkunststoffe mit einer LCP-Faserverstaerkung fuer Anwendungen im Fahrzeug- und Flugzeugbau. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-02-11

    CFRP materials reinforced with liquid crystalline polyester (LCP) fibres were produced and characterized with regard to their physical and mechanical characteristics. Compared with non-reinforced plastics, polypropylene/LCP fibre-UD laminates produced by filmstacking, epoxy resin/LCP fibre-UD laminates produced by spooling and epoxy resin composites with internal LCP fibre fleece had significantly higher strength and stiffness as well as high thermoforming resistance and waterproofness. [Deutsch] In diesem Forschungsvorhaben wurden Faserverbundkunststoffe mit einer Verstaerkungsfaser auf Basis eines thermotropen fluessigkristallinen Polyester [Liquid Crystalline Polyester, abgekuerzt LCP] hergestellt und bezueglich der physikalisch-mechanischen Eigenschaften charakterisiert. Die im `filmstacking`-Verfahren hergestellte Polypropylen/LCP-Faser-UD-Laminate und mittels Bewicklung gewonnene Epoxidharz/LCP-Faser-UD-Laminate sowie Epoxidharzverbunde mit eingearbeiteten LCP-Faservlies zeigen gegenueber den unverstaerkten Kunststoffmaterialien einen betraechtlichen Anstieg von Festigkeit und Steifigkeit. Die Faserverbunde weisen ausserdem eine hohe Waermeformbestaendigkeit und Wassersperrwirkung auf. (orig.)

  12. Cutting unemployment by a factor of 2 through energy efficiency and renewable energy use? Sustainable economic development for Switzerland in the 21st century; Halbierung der Arbeitslosigkeit durch Energieeffizienz und erneuerbare Energien? Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung fuer die Schweiz im 21. Jahrhundert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, E. von; Lehmann, H.; Meliss, M. [and others

    1999-07-01

    , andere Studien, die sich um weitere Aspekte der oben aufgefuehrten Fragen kuemmern, erlaeutert und die Potentiale der erneuerbaren Energietechnologien aufgezeigt. Die Studie untersucht ausschliesslich den Effekt der Einfuehrung des 'Solarrappens' in Hoehe von 0.005 CHF/kWh (Abgabe auf alle nicht erneuerbaren Energietraeger, welche gesamthaft ca. 880 Mio. CHF/Jahr liefern soll). Sie foerdert die Diskussion um die durch Energieeffizienz und erneuerbare Energien ausgeloesten Arbeitsplatzeffekte im ganzen Mitteleuropa. Fuer die Schweiz kommt die Studie zum Schluss, dass die vorgeschlagene Energieabgabe bei den ausgeloesten Investitionen eine Hebelwirkung von 5.5 bis 9.4 aufweist. Dementsprechend werden jaehrlich 60,000 bis 210,000 neue Arbeitsplaetze geschaffen, einen kleinen Teil davon in den Zulieferlaendern der Schweizer Wirtschaft. Dem gegenueber stehen Minderumsaetze und negative Beschaeftigungseffekte in der Mineraloel-, Gas- und Elektrizitaetswirtschaft. Per Saldo ergeben sich positive Beschaeftigungseffekte in der Hoehe von 63,000 Arbeitsplaetzen (Durchschnittswert mehrerer Szenarien). Es gibt dazu keine prinzipiellen technischen oder finanziellen Hindernisse, jedoch sind wesentliche Veraenderungen auf oekonomischer, rechtlicher und institutioneller Ebene noetig, auf denen Energiesysteme operieren. Die Studie entstand durch die Zusammenarbeit vom Bundesamt fuer Energie, einem unabhaengigen europaeischen Wissenschaftsinstitutes, mehreren Universitaeten, Vertretern innovativer Wirtschaftsverbaende und NGOs.

  13. Evolution of the lignite industry in the Rhineland across 100 years of 'Rheinische Aktiengesellschaft fuer Braunkohlenbergbau und Brikettfabrikation''; Entwicklung der Braunkohlenindustrie Im Rheinland im Spiegel von 100 Jahren ''Rheinische Aktiengesellschaft fuer Braunkohlenbergbau und Brikettfabrikation''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartung, M. [RWE Power AG, Ressort Braunkohlengewinnung, -stromerzeugung und -veredlung, Koeln (Germany); Kulik, L. [RWE Power AG, Bereich Tagebauplanung und -genehmigung, Koeln (Germany). PBT Bereich Tagebauplanung und -genehmigung; Gaertner, D. [RWE Power AG, Sparte Tagebaue, Bergheim (Germany)

    2008-09-15

    Rheinische Aktiengesellschaft fuer Braunkohlenbergbau und Brikettfabrikation was set up in the year 1908, and this event heralded an unprecedented streamlining of the lignite industry as it grew and developed in the Rhenish mining area. It paved the way for a bundling of forces that had become necessary in the sector's recent history if it was going to successfully face the upcoming challenges on the commodity and energy markets and in the mining sector. The amalgamation of the many Rhenish mining companies also enabled the industry to safeguard its interests more forcefully and effectively in its dealings with other market players and policy-makers. In the light of today's discussions about raw-material shortages, sustainable energy supply, climate protection and emissions trading, lignite is again facing huge challenges, just as it once did. Even if these are new and of a different nature, the course taken 100 years ago may provide pointers for the future alignment of the Rhenish lignite-mining industry. In view of the ongoing efforts made to gain acceptance among citizens, policy-makers and business, backed by an internal promotion of knowledge transfer and further education, the systematic use of technical progress to improve the competitive situation, and a far-sighted gearing of the product portfolio to growth markets. Rhenish lignite is creating a sound basis that will enable it to successfully meet tomorrow's challenges in a time-tested manner. (orig.)

  14. Medium-term forecast of the Germany-wide electricity supply to final consumers for the calendar years 2016 to 2020. Study on behalf of the German transmission system operators; Mittelfristprognose zur Deutschland-weiten Stromabgabe an Letztverbraucher fuer die Kalenderjahre 2016 bis 2020. Studie im Auftrag der Deutschen Uebertragungsnetzbetreiber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsland, Rainer; Bossmann, Tobias; Klingler, Anna-Lena; Friedrichsen, Nele; Klobasa, Marian

    2015-10-15

    almost decisive for the amount of the EEG apportionment, depends on the development of the privileged final consumption and the associated payment flows. The amendment of the EEG in 2014 also resulted in a reform of the special compensation scheme (BesAR). This implies a much more complex calculation methodology for the calculation of privileged final consumption quantities. For 2016, a privileged final consumption of about 104 TWh is expected, which is slightly below the level of the previous years. This declining trend will continue in the coming years due to efficiency improvements in the industry, reaching a level of 101 TWh in 2020. The related allocation payments amount to 467 million Euros in 2016. Taking into account the prognosticated amounts for net electricity demand, self-procured self-supply and privileged final consumption, a non-privileged final consumption amounting to around 356 TWh results for 2016. It can be expected that the future decline in demand for net electricity will have a direct impact on the medium-term development of non-privileged final consumption, as the increase in self-sufficiency is compensated by a reduction in privileged final consumption. Accordingly, non-privileged final consumption is reduced to 351 TWh by the year 2020. [German] Die deutschen Uebertragungsnetzbetreiber sind verpflichtet, kalenderjaehrlich Prognosen zur Entwicklung der bundesweiten EEG-Umlage zu erstellen und zu veroeffentlichen. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Untersuchung stellt eine Prognose der Stromabgabe an Letztverbraucher dar. Dabei ist neben dem Stromverbrauch der Eigenversorger auch der Letztverbrauch differenziert nach Privilegierungskategorien zu untersuchen, fuer den die EEG-Umlage in verringerter Hoehe gezahlt werden muss. Der Letztverbrauch betrug im Jahr 2014 in etwa 463 TWh und sinkt kontinuierlich bis zum Jahr 2020 auf etwa 446 TWh ab. Im Jahr 2016 betraegt der Letztverbrauch rund 460 TWh. Der Rueckgang des Letztverbrauchs faellt

  15. Priority to hygiene. Langenselbold dialysis center; Prioritaet fuer Hygiene. Dialysezentrum in Langenselbold

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fonfara, H. [Kermi GmbH, Plattling (Germany)

    2001-07-01

    A new dialysis center was opened in January 2000 at Langenselbold, Hessen. It is owned and operated by KfH Kuratorium fuer Dialyse und Nierentransplantation e.V. and offers modern medical treatment to patients suffering from renal diseases. [German] Ein neues Dialysezentrum wurde im Januar 2000 im hessischen Langenselbold eroeffent. Das KfH Kuratium fuer Dialyse und Nierentransplantation e.V. ist Bauherr und Betreiber des Zentrums. Hier koennen Nierenkranke in Wohnortnaehe mit modernen medizinischen Methoden behandelt werden. (orig.)

  16. Development of CaO-swelling cements for cementing of natural gas underground storage wells in field trial (temperature range {<=} 60 C) and composition of CaO and MgO-swelling cements for a temperature range between 60 C-105 C. Final report; Entwicklung von CaO-Quellzementen fuer die Zementation von Erdgasspeicherbohrungen im Feldversuch (Temperaturbereich {<=} 60 C) sowie Formulierung von CaO- und MgO-Quellzementen fuer den Einsatz im Temperaturbereich 60 C-105 C. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ghofrani, R.; Gheorghiu, A.S.; Radu, G.; Rogojinoiu, E.; Stan, M.; Miehe, H.

    2000-11-01

    of their investigations regarding the longterm stability were positively assessed. (orig.) [German] Die Untersuchungen im Rahmen dieses Projektes bauen auf den am ITE bereits durchgefuehrten Arbeiten, insbesondere DGMK-Forschungsvorhaben 444-1, 444-2 und 444-3 auf, und sollen zu einer Praxiserprobung ausgewaehlter CaO-Quellzementrezepturen fuehren. Wesentliche Untersuchungsgroessen sind das HPHT-Konsistenzverhalten, das HPHT-Ausdehnungsverhalten und das Langzeitstabilitaetsverhalten von CaO-Quellzementen unter bohrlochaehnlichen Bedingungen. Dabei wird der Quellzement mit dem ITE-Equipment in Korrelation zu den Praxisanmachmethoden angesetzt; der Quellzementschlamm wird anschliessend in der ITE-Zementschlammzirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen scher- und temperaturbelastet; anlagenbedingt wird die Druckbelastung auf max. 15 [MPa] beschraenkt. Der in der ITE-Zirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen belastete Zementschlamm wird anschliessend auf das HPHT-Konsistenz- und HPHT-Ausdehnungsverhalten hin untersucht. Hinsichtlich des Langzeitstabilitaetsverhaltens wird der in der Zirkulationsanlage behandelte Quellzementschlamm unter entsprechenden pT-Bedingungen autoklavengelagert. Nach der Evakuierung aus den Autoklaven erfolgt die Messung der Druckfestigkeit, der Haftscherfestigkeit und der Systempermeabilitaet der Proben. Anhand der unter gleichen Versuchsbedingungen gemessenen Eigenschaften einer CaO-Referenzquellzementrezeptur konnte die ITE-Anmachmethode mit den gaengigen Praxisanmachmethoden LPHM, LPRM und HPRM korreliert werden; die Angleichung der ITE-Anmachmethode an die fuer die entsprechende Zementation geplante Praxisanmachmethode soll sicherstellen, dass die im Labor ermittelten Eigenschaften des Quellzementes praxisrelevant sind. (orig.)

  17. Restructuring of the electricity market. New general framework and management strategies for municipalities. Documentation of contributions to the IKU seminar; Strommarkt im Umbruch. Neue Rahmenbedingungen und Strategien fuer Kommunen. Veranstaltungsunterlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, C. (comp.)

    2000-07-01

    The titles of the seven papers presented at the IKU seminar are as follows: 1. The emerging competitive electricity markets - Perspectives for municipalities. - 2. New supply offers and terms and conditions for power procurement of municipalities. - 3. Power procurement and awarding of contracts - legal framework and recommendations for municipalities in designing the tendering procedure in the competitive market environment. - 4. Experience of a municipality in the process of establishing a local pool of buyers. - 5. Experience obtained in defining new tender conditions and specifications for power supply to a municipal undertaking. - 6. Experience of a municipality obtained in negotiations with electricity supply undertakings. - 7. Invitations to tender for energy supply to municipalities - experience of the hessenENERGIE GmbH. (orig./CB) [German] Die Titel der in diesem Dokument abgedruckten sieben Beitraege zum IKU Seminar lauten: 1. Wettbewerb auf den Strommaerkten - Perspektiven fuer Kommunen. - 2. Neue Angebote und neue Konditionen fuer den Strombezug von Kommunen. - 3. Strombezug und Vergaberecht - Rechtlicher Rahmen und Empfehlungen zur Gestaltung der Vergabe bei oeffentlichen Auftraggebern. - 4. Erfahrungen mit der Bildung eines kommunalen Nachfragepools. - 5. Erfahrungen mit der Ausschreibung von Stromlieferungen fuer einen oeffentlichen Auftraggeber. - 6. Erfahrungen einer Kommune aus Verhandlungen ueber den Strombezug mit Versorgungsunternehmen. - 7. Ausschreibung von Energielieferungen fuer Kommunen - Erfahrungen und Angebote der hessenENERGIE GmbH. (orig./CB)

  18. Heading for the top. Computer-aided fabrication in the mechanical engineering sector ensures high precision; Auf dem Weg zur Spitze. Computergestuetztes Fertigen sorgt im Maschinenbau fuer hohe Praezision

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, K. [Cimatron GmbH, Ettlingen (Germany)

    1998-12-31

    The increasing complexity of parts, and materials that are ever more demanding, like alumium, titanium and steel, call for advanced know-how on the part of manufacturers. A precision mechanical engineering firm manufacturing engine housings and parts for GT bolides, formula-1 racing cars and standard racing cars for different car manufacturers has installed a 3D-CAD/CAM system in order to secure for itself a top position as a supplier of components to the automobile industry. (orig.) [Deutsch] Die zunehmende Komplexitaet der Teile, immer anspruchsvollere Werkstoffe wie Aluminium, Titan und Stahl verlangen vom Hersteller viel handwerkliches Know-how. Ein Praezisionsmaschinenbau-Unternehmen, das Motorengehaeuse und Teile fuer GT-Boliden, Formel-1-Rennwagen sowie Tourenrennwagen fuer verschiedene Automobilbauer herstellt, hat sich deshalb ein 3D-CAD/CAM-System angeschafft, um unter den konkurrierenden Zulieferern einen Spitzenplatz in der Automobilbranche zu erreichen. (orig.)

  19. Qualification of the nuclear reactor core model DYN3D coupled to the thermohydraulic system code ATHLET, applied as an advanced tool for accident analysis of VVER-type reactors. Final report; Qualifizierung des Kernmodells DYN3D im Komplex mit dem Stoerfallcode ATHLET als fortgeschrittenes Werkzeug fuer die Stoerfallanalyse von WWER-Reaktoren. T. 1. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grundmann, U.; Kliem, S.; Krepper, E.; Mittag, S; Rohde, U.; Schaefer, F.; Seidel, A.

    1998-03-01

    The nuclear reactor core model DYN3D with 3D neutron kinetics has been coupled to the thermohydraulic system code ATHLET. In the report, activities on qualification of the coupled code complex ATHLET-DYN3D as a validated tool for the accident analysis of russian VVER type reactors are described. That includes: - Contributions to the validation of the single codes ATHLET and DYN3D by the analysis of experiments on natural circulation behaviour in thermohydraulic test facilities and solution of benchmark tasks on reactivity initiated transients, - the acquisition and evaluation of measurement data on transients in nuclear power plants, the validation of ATHLET-DYN3D by calculating an accident with delayed scram and a pump trip in VVER plants, - the complementary improvement of the code DYN3D by extension of the neutron physical data base, implementation of an improved coolant mixing model, consideration of decay heat release and xenon transients, - the analysis of steam leak scenarios for VVER-440 type reactors with failure of different safety systems, investigation of different model options. The analyses showed, that with realistic coolant mixing modelling in the downcomer and the lower plenum, recriticality of the scramed reactor due to overcooling can be reached. The application of the code complex ATHLET-DYN3D in Czech Republic, Bulgaria and the Ukraine has been started. Future work comprises the verification of ATHLET-DYN3D with a DYN3D version for the square fuel element geometry of western PWR. (orig.) [Deutsch] Das Reaktorkernmodell DYN3D mit 3D Neutronenkinetik wurde an den Thermohydraulik-Systemcode ATHLET angekoppelt. Im vorliegenden Bericht werden Arbeiten zur Qualifizierung des gekoppelten Codekomplexes zu einem validierten Hilfsmittel fuer Stoerfallablaufanalysen zu Reaktoren des russischen Typs WWER dargestellt. Diese umfassten im einzelnen: - Beitraege zur Validierung der Einzelcodes ATHLET und DYN3D anhand der Nachrechnung von Experimenten zum

  20. Exploration of the crystalline underground by extension drilling of the Urach 3 well in the framework of a feasibility study for a hot dry rock demonstration project; Erkundung des kristallinen Untergrunds mit der Vertiefungsbohrung Urach 3 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie fuer ein Hot-Dry-Rock-Demonstrationsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tenzer, H. [Stadtwerke Bad Urach (Germany); Genter, A.; Hottin, A.M. [BRGM/GIG, Orleans (France)

    1997-12-01

    The prerequisites for specific research into the use of Hot Dry Rock geothermal energy at great depths and temperatures of up to 147 C. In Europe were created with the drilling and completition of the 3334 m deep research drill hole Urach 3 in its phase I (1977/78), and its subsequent extension to 3488 m in phase II (1982/83) within the metamorphic gneiss rock of Urach. A single hole circulation system was tested. Basic results concerning the temperature field, joint system, stress field and hydraulic behavior of the rock were achieved. According to the European HDR guidelines data from depths were a mean reservoir temperature of 175-180 C prevails were necessary to carry out a HDR pilot project. Within the scope of a feasibility study the already existing drill hole Urach 3 was extended from 3488 m to 4445 m depth where the required rock temperature of >170 C was expected. The objective of the project was to determine rock parameters at depth of high temperatures. The bottom hole temperature at true vertical depth of 4394.72 m was determined with 170 C. It can be proved that the temperature gradient is constant with 2.9 K/100 m depth. Due to the results of the investigations it is proposed that the Urach site located in a widespread tectonic horizontal strike-slip system is suitable for a HDR demonstration project. The results can be applied in south German and northern Swiss regions and in other large regions of Europe. Many potential consumers of geothermal energy produced by the HDR concept are situated close around the Urach 3 drill site. (orig./AKF) [Deutsch] Die Forschungsarbeiten zur Weiterentwicklung des Hot-Dry-Rock-Verfahrens begannen am Standort Bad Urach im Jahr 1975. In einer ersten Phase wurde die Bohrung Urach 3 1977/78 auf 3334 m mit einer Gesteinstemperatur von 143 C abgeteuft. Umfangreiche Hydraulische Tests und Frac-Versuche erfolgten. Hiermit wurden die Voraussetzungen fuer die Erkundung des Hot-Dry-Rock-Konzeptes in grossen Tiefen und

  1. GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Annual report 1995; GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Jahresbericht 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-09-01

    The 1995 annual report of the Institute of Hydrology presents the findings of 19 current research projects on different subjects in hydrology. It is supplemented by information on cooperation with other scientific institutions in the form of lists of publications and reports, lectures and posters, university teaching projects, and finished and current dissertations. (VHE) [Deutsch] Der Jahresbericht 1995 des Institutes fuer Hydrologie im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit stellt die Ergebnisse von derzeit 19 laufenden Untersuchungen zu unterschiedlichen hydrologischen Themen vor. Ergaenzt werden die Ausfuehrungen durch einen Ueberblick ueber die Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Institutionen in Form von Verzeichnissen der Veroeffentlichungen und Berichte, der Vortraege und Poster, der Beitraege zur Lehre an Hochschulen sowie der abgeschlossenen und laufenden Dissertationen. (VHE)

  2. Environment 2000. New trends in energy supply. Onset of the solar age - strategies for a sustainable future. Mobility in the new millenium - protection of humans and nature. Conservation - champions of plants and animals; Umwelt 2000: Die Energiewende: Aufbruch ins solare Zeitalter - Strategien fuer eine nachhaltige Zukunft. Mobil im Millenium - Entlastung fuer Mensch und Natur. Naturschutz - Die Anwaelte von Pflanzen und Tiere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tempel, H.G.; Ulrich, M. [comps.; Zipf, M.

    2000-07-01

    This brochure presents the key issues in Federal German environmental policy. It provides a balance of the progress made so far and shows the goals and perspectives of the German government for environmental policy at the turn of the 21. century. [German] Die hier vorgelegte Broschuere verdeutlicht die Schwerpunkte der Umweltpolitik der Bundesregierung. Sie bilanziert die bisher erreichten Fortschritte und zeigt Ziele und Perspektiven fuer die Umweltpoltik an der Schwelle des 21. Jahrhunderts auf. (orig.)

  3. Integration of the Smart NOx-Sensor in the exhaust line of a gasoline high pressure direct injection system; Integration eines Smart NOx-Sensors im Abgasstrang fuer die Benzindirekteinspritzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zhang Hong; Pfleger, C.; Lemire, B. [Siemens AG Automobiltechnik, Regensburg (Germany)

    2000-07-01

    For further reduction of fuel consumption of Gasoline engines the High Pressure Direct Injection is the most suitable way. For the exhaust gas aftertreatment NOx storage catalysts are used, which stores the NOx emission in lean burn phases and reduce it in short phases with rich mixture. To trigger the start of the regeneration phases suitable models can be used. The optimum start of the regeneration phase concerning emission and consumption is only possible with the use of a NOx-Sensor, so that further stringent emission regulation and OBD II requirements will force the use of the NOx-Sensor. Siemens Automotive in cooperation with NGK Insulators are developping in cooperation the 'Smart' NOx-Sensor, which can be integrated in the ECU. With this configuration all requirements concerning emission, fuel consumption and diagnosis can be fulfilled. (orig.) [German] Die Benzindirekteinspritzung bietet ein hohes Potential fuer die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. Fuer die Abgasnachbehandlung werden NOx-Speicherkatalysatoren eingesetzt, die in den mageren Motorbetriebsphasen die entstehenden Stickoxide speichern und in kurzen Motorbetriebsphasen mit fettem Gemisch diese regenerieren. Fuer die Einleitung der Regenerationsphasen bieten sich geeignete Modelle an. Die sowohl emissions- wie auch verbrauchsoptimale Einleitung der Regenerationsphase ist jedoch nur mit dem Einsatz eines NOx-Sensors moeglich, wobei die zunehmend strenger werdenden Emissions- und Diagnosevorschriften der emissionsbeeinflussenden Bauteile den Einsatz des NOx-Sensors erfordern werden. Siemens Automobiltechnik entwickelt in Zusammenarbeit mit NGK Insulator einen NOx-Sensor, der in die Motorsteuerung eingebunden werden kann. Mit dieser Konfiguration lassen sich alle Anforderungen an das Motorsteuergeraet und die Abgasnachbehandlung bezueglich Kraftstoffverbrauch, Emissionen und Diagnose erfuellen. (orig.)

  4. Modern technology for psychological well-being. Facility management systems at the psychiatric therapy center `Hard` at Embrach; Moderne Technik fuer gute Psyche. Einsatz von Gebaeudeautomation im Psychiatrie-Zentrum Hard in Embrach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boxler, C. [Boxler MSRL-Engineering fuer Gebaeudeautomation AG, Jona (Switzerland)

    1998-04-01

    The central heating system of Hard hospital center was due for modernisation. The new control systems were to be integrated in the existing facility management system. The contribution describes the modernisation and reconstruction project, from the preliminary projecting stages to the start-up of the new system. (orig.) [Deutsch] Bei der Klinik Hard musste die Heizzentrale saniert und die Waermeerzeugung modernisiert werden. Dabei sollte die Regel- und Steuerungstechnik in das bestehende Gebaeudeautomationssystem integriert werden. Der folgende Beitrag erlaeutert das entsprechende Projekt fuer die Sanierung und den Umbau der Heizzentrale, von der MSRL-Planung bis hin zur Gewerkeuebergabe. (orig.)

  5. Development of a new thin film technology for PV systems: Open-system CCSVT process for production of ZnSe/CuGaSe{sub 2} hetero diodes. Final report; Entwicklung einer neuen Duennschichttechnologie fuer die Photovoltaik: CCSVT-Verfahren im offenen System zur Herstellung von ZnSe/CuGaSe{sub 2}-Heterodioden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lux-Steiner, M.C.; Jaeger-Waldau, A.

    2000-07-01

    A new technology for fast, large-surface deposition of high-quality semiconducting thin films for PV systems. The new technology, CSVT (close-space vapour transport), is based on a combination of VPE (vapour phase epitaxy) in open systems and CVT (chemical vapour phase transport) in closed systems. The two-source CVD experiments with two different transport gases, i.e. Cu{sub 2}Se with iodine and Ga{sub 2}Se{sub 3} with HCl, enabled controlled variation of the Cu:Ga ratio in the gaseous phase. The solar cells produced had efficiencies of more than 4%. The best solar cell produced had an efficiency of 4.8% and an open terminal voltage of 863 mV. [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer neuen Technologie zur schnellen, grossflaechigen Abscheidung von qualitativ hochstehenden, halbleitenden Duennschichten fuer die Photovoltaik. Das Konzept des neuen Abscheideverfahrens, CSVT (close-space vapour transport) im offenen System, basiert auf einer Kombination der etablierten Methoden VPE (vapour phase epitaxy) im offenen und CVT (chemical vapour phase transport) im geschlossenen System. Die 2-Quellen-CVD-Experimente mit den zwei unterschiedlichen Transportgasen (Cu{sub 2}Se mit Iod; Ga{sub 2}Se{sub 3} mit HCl) ermoeglichten die kontrollierte Variation des Cu:Ga=Verhaeltnisses in der Gasphase. Bisher konnten so Solarzellen mit Wirkungsgraden ueber 4% hergestellt werden, wobei bei der bisher besten Solarzelle ein Wirkungsgrad von {eta}=4.8% und eine offene Klemmenspannung von V{sub oc}=863 mV erreicht wurde. (orig.)

  6. Innovative modular system for plant engineering. Bolted support system with variable pipe supports enhances plant engineering flexibility; Innovativer Systembaukasten fuer den Anlagenbau. Geschraubtes Traegersystem mit variablen Rohrhalterungen erhoeht die Flexibilitaet im Anlagenbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, U. [Sikla, Villingen-Schwenningen (Germany). Geschaeftsbereich Simotec

    2000-05-01

    Time pressure, cost reduction and a high level of flexibility are challenges which now also continuously confront the traditional plant-engineering sector. New products must be launched in the shortest possible time. For planning and construction of production facilities, this means that the production processes continue to be optimized in parallel to pipe design for as long as possible and that deadline pressure is correspondingly high. The modular system discussed here for support structures achieves a high level of flexibility in the design and construction of plants, also making it possible to respond quickly and with only little trouble and expense to changes as they occur. (orig.) [German] Zeitdruck, Kostenreduzierung und ein hohes Mass an Felxibilitaet sind Anforderungen mit denen auch der traditionelle Anlagenbau in der heutigen Zeit staendig konfrontiert wird. Neue Produkte sollen in moeglichst kurzer Zeit auf dem Markt erscheinen. Fuer die Planung und Erstellung von Produktionsanlagen bedeutet dies, dass das Herstellungsverfahren solange wie moeglich parallel zur Rohrplanung optimiert wird und der Termindruck entsprechend hoch ist. Mit dem vorgestellten Systembaukasten fuer Unterstuetzungskonstruktionen wird eine hohe Flexibilitaet bei der Planung und Erstellung von Anlagen erreicht, die es auch ermoeglicht auf kurzfristige Aenderungen schnell und mit wenig Aufwand reagieren zu koennen. (orig.)

  7. Energy for Germany 2000. Facts, views and positions in a global trend. Goals of the global and national policies in the 21st century: Competitive strength, assured supply, environmental compatibility; Energie fuer Deutschland 2000. Fakten, Perspektiven und Positionen im globalen Kontext. Schwerpunktthema 'Ziel globaler und nationaler Energiepolitik im 21. Jahrhundert: Wettbewerbsfaehig - versorgungssicher - umweltvertraeglich'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The publication is based on the publication 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.', which was published by the World Energy Council in 2000. It presents an analysis of the current situation and contains suggestions for actions that should be taken in the period up to 2020. While national energy policy will still be required, it can only be successful if global aspects are not neglected. This includes the consideration of the responsibility of the industrial nations for third world countries. The energy concept presented here intends to take account of the decisive global aspects. [German] Die Darstellung der globalen Aspekte stuetzt sich auf die Standortbestimmung 2000 des Weltenergierates 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.'. Diese Standortbestimmung unterzieht die Anfang der 90er Jahre erschienene globale Studie des Weltenergierates einer kritischen Ueberpruefung, stellt Abweichungen von den damals angenommenen Entwicklungsperspektiven fest und gibt vor allem konkrete Handlungsempfehlungen fuer die Zeit bis zum Jahr 2020, also fuer die Zeitspanne, die konkret ueberschaubar und gestaltbar ist. Die neue Standortbestimmung des Weltenergierates unterstreicht, dass nationale Energiepolitik zwar weiterhin notwendig ist, aber nur dann auf Dauer erfolgreich sein wird, wenn sie auf diese globalen Aspekte ausgerichtet ist. Dazu gehoert auch, dass westliche, entwickelte Laender sich bewusst sind, dass eine nationale Energiepolitik zu Lasten der Dritten Welt nicht nur keine Zukunft hat, sondern vor allem nicht zu verantworten ist. Dies gilt natuerlich ebenso fuer die Umweltpolitik. An diesen Massstaeben wird sich auch das konkrete Energiekonzept messen lassen muessen, das nun fuer die Bundesrepublik Deutschland auf der Basis des 'Energiedialogs 2000' erarbeitet werden soll. Mit der hier vorgelegten Publikation will das Deutsche Nationale Komitee des Weltenergierates dazu beitragen, dass in diesem Energiekonzept die

  8. Underground rail measuring cart for manual control; Manuell verfahrbarer Gleismesswagen fuer untertaegige Gleisanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Puettmann, T. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Division

    2002-07-01

    A railway car with measuring equipment for underground applications was developed on the basis of available surface systems. This involved mechanical modifications as well as the development and testing of underground data acquisition and evaluation systems, i.e. sensors, computer and software. The system was tested in laboratory tests and is now in trial operation at Prosper-Haniel mine. [German] Im Rahmen des Vorhabens wurde ein Gleismesswagen fuer den Untertageeinsatz entwickelt. Hierbei wurde darauf geachtet, dass moeglichst auf vorhandene Systeme und Erfahrungen aus dem uebertaegigen Bereich zurueckgegriffen werden konnte. Auf Basis eines im uebertaegigen Einsatz erfolgreich eingesetzten Gleismesswagens wurden alle notwendigen Entwicklungsschritte absolviert. Neben mechanischen Modifikationen wurden das dazu notwendige untertagetaugliche Messdatenerfassungs- und auswertesystem, bestehend aus Sensorik, Messdatenerfassungscomputer und Software entwickelt, und fuer den Untertageeinsatz zugelassen. Im Labor konnte die Funktion der einzelnen Komponenten nachgewiesen werden. Der entwickelte Gleismesswagen steht fuer den Untertageeinsatz auf dem Bergwerk Prosper-Haniel zur Verfuegung. (orig.)

  9. The pellet wood gasification boiler - a modern and environment-friendly alternative for energy generation in the residential section. 3. rev. ed; Scheitholzvergaserkessel - eine moderne und umweltfreundliche Alternative fuer die Energieerzeugung im haeuslichen Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uth, J.

    2001-12-01

    The decision to install a pellet wood gasification boiler is a conscious vote using renewable fuels in the residential sector. This brochure has been elaborated to facilitate interested citizens the right selection of this boilers. So an effective evaluation of the listed boiler types is possible. Text and tables are based on a manufacturers questionnaire, taking place from 1995 to September 1999respectively in October 2000 due to a fast technological development were actualized. Furthermore new sellers appeared upgrading their product spectra in the heating sector by advanced wood gasification boilers.(GL) [German] Die Entscheidung zur Installation eines Scheitholzvergaserkessels ist ein bewusstes Votum zum Einsatz eines nachwachsenden Brennstoffes im haeuslichen Bereich. Um ineressierten Buergern die Auswahl geeigneter Kessel zu erleichtern, wurde die vorliegende Broschuere ausgearbeitet. Damit ist eine effektive Beurteilung der aufgelisteten Kesseltypen moeglich. Text und Tabellen basieren auf einer Herstellerumfrage aus dem Jahr 1995, die im September 1999 bzw. im Oktober 2000 auf grund der rasanten technischen Entwicklung dieses Sektors aktualisiert werden musste. Darueber hinaus sind gaenzlich neue Anbieter aufgetreten, die ihre Produktpalette im Heizungsbereich mit modernen Scheitholzvergaserkesseln aufwerten wollen (Pflege des ''Oekoimage'').(orig/GL)

  10. The billet wood gasification boiler - a modern and environment-friendly alternative for energy generation in the residential section. 2. rev. ed.; Scheitholzvergaserkessel - eine moderne und umweltfreundliche Alternative fuer die Energieerzeugung im haeuslichen Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uth, J.

    2000-10-15

    The decision to install a billet wood gasification boiler is a conscious vote using renewable fuels in the residential sector. This brochure has been elaborated to facilitate interrested citizens the right selection of this boilers. So an effective evaluation of the listed boiler types is possible. Text and tables are based on a manufacturers questionnaire, taking place from 1995 to September 1999respectively in October 2000 due to a fast technological development were actualized. Furthermore new sellers appeared upgrading their product spectra in the heating sector by advanced wood gasification boilers.(GL) [German] Die Entscheidung zur Installation eines Scheitholzvergaserkessels ist ein bewusstes Votum zum Einsatz eines nachwachsenden Brennstoffes im haeuslichen Bereich. Um ineressierten Buergern die Auswahl geeigneter Kessel zu erleichtern, wurde die vorliegende Broschuere ausgearbeitet. Damit ist eine effektive Beurteilung der aufgelisteten Kesseltypen moeglich. Text und Tabellen basieren auf einer Herstellerumfrage aus dem Jahr 1995, die im September 1999 bzw. im Oktober 2000 auf grund der rasanten technischen Entwicklung dieses Sektors aktualisiert werden musste. Darueber hinaus sind gaenzlich neue Anbieter aufgetreten, die ihre Produktpalette im Heizungsbereich mit modernen Scheitholzvergaserkesseln aufwerten wollen (Pflege des ''Oekoimage'').(orig/GL)

  11. Regenerative blowers for higher pressure ratios; Seitenkanalverdichter fuer erhoehte Druckverhaeltnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Surek, D. [Fachhochschule Merseburg (Germany). Fachbereich Maschinenbau

    1997-10-01

    Up to now regnerative blowers are built and used only for low pressure ratios in the working range of {pi}=1.10 to 1.30 despite of their high pressure coefficients. The small outer dimensions are their essential advantage compared to other flow machines but they are mostly used with low peripheral speed. The reachable stage pressure ratio can be increased by rising the peripheral speed but the expansion flow on the block has to be considered. With regard to the expansion flow on the block two pressure ranges on the block result. The undercritical and the supercritical range of the expansion flow on the block have to be taken into consideration when designing such machines. With a multistage realization of regenerative blowers higher pressure ratios up to {pi}>2.0 are within reach. (orig.) [Deutsch] Bisher werden Seitenkanalverdichter trotz ihrer grossen Druckzahlen nur fuer geringe Druckverhaeltnisse im Auslegungsbereich von {pi}=1,10 bis 1,30 gebaut und betrieben. Ihr wesentlicher Vorteil liegt in den geringen Bauabmessungen im Vergleich zu anderen Stroemungsmaschinen, wobei sie vorwiegend mit geringen Umfangsgeschwindigkeiten betrieben werden. Durch Erhoehung der Umfangsgeschwindigkeit kann das erreichbare Stufendruckverhaeltnis betraechtlich gesteigert werden, wobei aber die Expansionsstroemung im Unterbrecher zu beruecksichtigen ist. Unter Beachtung der Expansionsstroemung im Unterbrecher ergeben sich zwei Druckbereiche fuer die Expansionsstroemung im Unterbrecher. Der unterkritische und der ueberkritische Bereich der Expansionsstroemung im Unterbrecher sind bei der konstruktiven Gestaltung der Maschinen zu beachten. Mit einer mehrstufigen Ausfuehrung von Seitenkanalverdichtern sind hoehere Druckverhaeltnisse bis {pi}>2,0 erreichbar. (orig.)

  12. Energy study 2007 for the German state of Sachsen-Anhalt. Published on behalf of the Minister of Economy and Labour of Sachsen-Anhalt; Energiestudie 2007 fuer das Land Sachsen-Anhalt. Untersuchung im Auftrag des Ministeriums fuer Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, A.

    2007-06-15

    The current energy concept of Sachsen-Anhalt dates back to 2004. Since then, boundary conditions have changed. International energy markets are characterized by growing demand and rising energy prices. This has influenced Germany as well. Further, sustainable power supply and global climate change have become relevant issues during the past few years. Against this background, Sachsen-Anhalt intends to modify its energy concept. The first step will be the provision of a current information and data base on all aspects of world, national and state energy supply and all relevant boundary conditions. The 'Energiestudie 2007' was prepared by Institut fuer Energetik und Umwelt gGmbH. The contents are based on current studies and investigations. The 'Energiestudie' will provide an information base which may be maintained and updated by actors of Sachsen-Anhalt. (orig.)

  13. Atmospheric transport modelling for the CTBT radionuclide network in routine operation and after the Fukushima releases; Atmosphaerische Transportmodellierung fuer das Radionuklidmessnetz zur Ueberwachung des Kernwaffenteststoppvertrages im Regelbetrieb und nach den Freisetzungen in Fukushima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ross, J.O.; Ceranna, L.; Boennemann, C. [Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Hannover (Germany). B4.3; Schlosser, C. [Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS), Freiburg (Germany). SW2.5

    2014-01-20

    The Comprehensive Nuclear-Test-Ban Treaty (CTBT) bans all types of nuclear explosions. For verification of compliance with Treaty the International Monitoring System (IMS) is being built up by the Provisional Technical Secretariat (PTS) of the CTBT-Organisation in Vienna. The IMS observes waveform signals (seismic, infrasound, hydroacoustic) of explosions and traces of radionuclides in the atmosphere to proof the nuclear character of an event. The International Data Centre (IDC) provides analysis products for the IMS data such as various event bulletins, radionuclide reports, and atmospheric transport modeling (ATM) results confining the possible source region of detected radionuclides. The judgment on the character of a suspicious event remains with the member states. The German National Data Centre for verification of CTBT is hosted by the Federal Institute for Geosciences and Natural Resources (BGR) in Hannover. The BGR operates four IMS stations (IS26, IS27, PS19, and AS35) and cooperates closely with the Federal Office for Radiation Protection (BfS) who operates the radionuclide station RN33 at mount Schauinsland and supports the NDC with radionuclide expertise. In response to the Fukushima accident caused by the large magnitude 9.0 Tohuku Earthquake and Tsunami the HSYSPLIT model driven by 0.5 degree NCEP data was used at the German NDC to simulate the primary transport pathways of potentially emitted radioisotopes. The analysis focuses on arrival times and dilution ratios at the radionuclide stations of the IMS. The arrival times were predicted correctly at most stations for ten days after the accident. Traces of the Fukushima emissions were detected at all IMS radionuclide stations on the Northern Hemisphere end of March. In April also some stations on the Southern Hemisphere detected some traces which passed the ITCZ. In respect to the CTBT context the influence of the Tohoku earthquake and the Fukushima emissions on the network capability to detect a

  14. Software for welding - challenge and chance for engineers; Schweisstechnische Software - Herausforderung und Chance fuer den Ingenieur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greitmann, M.J. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    2000-07-01

    More than 100 different software products for welding are now available on the worldwide market. New systems mainly in the field of process control and numerical process simulation are under development. The German Welding Association founded service center for users of welding software. This paper informs about different applications of welding software for industrial customers, software for science, research work and teaching. (orig.) [German] Die Fuegeverfahren lassen sich neben den mechanischen Fuegetechniken (Durchsetzfuegen, Stanznieten u.a.) in die stoffschluessigen Fuegeverfahren (Kleben, Loeten und Schweissen) einteilen. Fuer die industrielle Fertigung sind dabei die schweisstechnischen Fertigungsverfahren von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wird im weiteren das Potential innovativer Softwareprodukte fuer die Schweisstechnik naeher eingegangen. Dabei sollen unter 'schweisstechnischer Software' all die Softwareprodukte verstanden werden, die sich mit Schweisstechnik befassen. Voraussetzung fuer die stetig wachsende Anzahl an schweisstechnischen Softwareprodukten ist die zwischenzeitlich verfuegbare Leitungsfaehigkeit im Bereich der Hard- und Software mit ausreichenden Mengen an verlaesslichen Eingangsdaten fuer die jeweiligen Programme. Dies fuehrte dazu, dass auch komplexe Simulationsaufgaben und enorme Datenmengen fuer eine Reihe von Aufgaben auf Workstation- oder PC-Plattformen realisiert werden koennen und damit auch fuer kleinere und mittlere Unternehmensgroessen interessant sind. (orig.)

  15. The VGB guidelines for organic matter and dissolved carbon dioxide in the steam/water cycle of power plant; VGB-Richtlinien fuer Organica und geloeste Kohlensaeure im Wasser-Dampf-Kreislauf von Kraftwerken. Die Kraftwerkschemie betrifft wieder Neuland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aspden, J.D. [Eskom Chemistry and Auxiliary Plant Engineering, Johannesburg (South Africa); Bellows, J.C. [Siemens Westinghouse Power Corp., Orlando, FL (United States); Hein, M. [PreussenElektra AG, Grosskrotzenburg (Germany). Kraftwerk Staudinger; Huber, S. [DOC-Labor, Karlsruhe (Germany); Maughan, E.V. [College of Knowledge, Duisburg (Germany); Pflug, H.D.; Rziha, M. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany); Seipp, H.G. [ABB Kraftwerke AG, Mannheim (Germany). Hauptabteilung Technikdienste; Svoboda, R. [ABB Power Generation Ltd., Baden (Switzerland). Power Plant Chemistry; Woost, O. [Solvay Alkali Bernburg GmbH (Germany); Zeijseink, A.G.L. [KEMA Power Generation, Arnheim (Netherlands)

    2000-07-01

    Power plant chemists have concentrated mainly on inorganic contaminants and corrosion protection agents when monitoring the plant cycle chemistry. However, in recent years the focus has shifted to organic matter and its impact on the materials in the steam/water cycle. A VGB Working Group has been established to collect information on a global basis for the compilation of a set of guidelines for organic matter and dissolved carbon dioxide in plant cycle chemistry. (orig.) [German] Kraftwerkschemiker sahen bisher in der Online-Messtechnik vornehmlich eine Moeglichkeit, im Wasser-Dampf-Kreislauf des Auftreten anorganischer Kontaminanten sowie die Konzentration von Korrosionsschutzmitteln zu ueberwachen. Seit ein paar Jahren jedoch gilt das Interesse auch organischen Verunreinigungen und deren moeglichem schaedigendem Einfluss auf Komponenten in der Dampf-Wasser-Phase. Eine VGB-Arbeitsgruppe wurde ins Leben gerufen, um weltweit Fachliteratur, Erfahrungsberichte und sonstige relevante Hinweise auf das Thema zusammenzutragen und auszuwerten. Ziel ist die Erarbeitung einer Richtlinie zu organischen Stoffen (Organica) und geloestem Kohlendioxid im Wasser-Dampf-Kreislauf. (orig.)

  16. Development of CO{sub 2} emissions in Germany in 2015. Another blow to the achievement of objectives in 2020; Entwicklung der CO{sub 2}-Emissionen in Deutschland im Jahr 2015. Ein weiterer Daempfer fuer die Zielerreichung 2020

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziesing, Hans-Joachim

    2016-05-15

    In 2015, the total CO{sub 2} emissions increased slightly in Germany. Compared to last year they were around 0.6% (5 million tonnes) higher. Conversely, they are temperature-adjusted 0.7% (5 million tonnes) declined. The emissions of all greenhouse gases are expected in 2015 by around 0.8% (7 million tonnes) increased or temperature-adjusted by 0.3% (3 million tonnes) have decreased. Even considering the temperature-adjusted values of the 2020 the targeted destination path is clearly missed. To that the greenhouse gas emissions would have to fall at least by about 3% in the year, 2015. The climate policy action has thus become rather more urgent. [German] Im Jahr 2015 sind die gesamten CO{sub 2}-Emissionen in Deutschland leicht gestiegen. Gegenueber dem Vorjahr waren sie um etwa 0,6 % (5 Mio. t) hoeher. Umgekehrt sind sie temperaturbereinigt um 0,7 % (5 Mio. t) gesunken. Die Emissionen aller Treibhausgase duerften 2015 um rund 0,8 % (7 Mio. t) zugenommen bzw. temperaturbereinigt um 0,3 % (3 Mio. t) abgenommen haben. Auch gemessen an den temperaturbereinigten Werten wird der bis 2020 angestrebte Zielpfad deutlich verfehlt. Dazu haetten die Treibhausgasemissionen im Jahr 2015 mindestens um rund 3 % sinken muessen. Der klimaschutzpolitische Handlungsbedarf ist damit eher noch dringlicher geworden.

  17. Chemical problems in comet simulation experiments KOSI. Contributions of Institut fuer Chemie 1 (Nuklearchemie), Forschungszentrum Juelich to Schwerpunktprogramm 'Kleine Koerper im Sonnensystem' of Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG for the period 15 February 1989 to 17 February 1991. Chemische Probleme bei Kometensimulations-Experimenten KOSI. Beitraege 1989/1991 des Instituts fuer Chemie 1 (Nuklearchemie) des Forschungszentrums Juelich GmbH zum DFG-Schwerpunktprogramm 'Kleine Koerper im Sonnensystem'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roessler, K.

    1991-02-01

    The report informs on preparation of analog material for the comet simulation experiments KOSI in the big Space Simulator Chamber of Institut fuer Raumsimulation DLR-Koeln, and the preceding laboratory studies in Juelich. In three experiments KOSI-5 to 7, 'organic solids' were introduced: CH{sub 3}OH, charcoal, and kerogen. The cryohandling in glove boxes with LN{sub 2} baths and the analysis of unirradiated standard and insolated main samples are described. Visual inspection of the interior of the analogs, analysis of concentration profiles of the components and test of material strength by drilling revealed an interesting phenomenon: Volatile components such as CO{sub 2} or CH{sub 3}OH do not only diffuse outoff the mineral-ice sample, but also into its colder interior. This inward diffusion leads to enrichment layers characterized by formation of brilliant crystallites or solidification to inner crusts. These layers are arranged in a way that the more volatile compounds recrystallize deeper in the interior, such as in a kind of 'thermochromatography'. The solidification by condensation in the interior is the stronger, the higher the content of solid material (minerals, carbon, kerogen) and negligible in pure H{sub 2}O-CO{sub 2}-ice samples. A VUV-source is applied in the space simulator to complete the light spectrum with respect to the photons with kinetic energies up to 10 eV which are characteristic for the real solar spectrum but do not exist in the light from Xenon-lamps which constitute the source for the artifical sun in KOSI. Single constituents of the analog samples are tested for their behaviour during photolysis in a small vacuum chamber in KFA Juelich. Optical spectroscopy data of some of the solid constituents (olivine, montmorillonite, kerogen) of the KOSI-7 material is reported for many spectroscopic methods (transmission, reflexion, FTIR, FTRAMAN, photoacoustic detection etc.). (orig.).

  18. Experience with infrasonic purification systems for DENOX reactor purification at Tiefstack heating power station; Erfahrungen zum Einsatz von Infraschall-Reinigungsanlagen fuer die Abreinigung von DENOX-Reaktoren im HKW Tiefstack

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Valckenaere, J.; Basener, H.

    1999-07-01

    Solid fuels, whether brown coal, coal, or refuse-derived fuels, cause ash deposition on the boiler heating surfaces. Common purification methos are soot blowoff, pebble cleaning, chemical or mechanical cleaning and, if nothing succeeds, shutoff and manual cleaning. All these techniques are uneconomical as they result in reduced boiler capacities between blowoff and purification cycles. They also cause wear of the boiler which necessitates costly maintenance and repair. The authors propose a new technology in which the dust or soot particles are kept in motion in order to prevent deposition. Infrasonic techniques generate high-energy waves with higher amplitudes which are necessary for inducing ash particle movement. The sound propagates evenly in all directions and has excellent reflection characteristics. Even otherwise inaccessible parts of the boiler, heat exchanger or catalytic converter are reached, ash deposition is prevented, and the boiler is kept clean. [German] Bei der Energieerzeugung verbrennen feststoffgefeuerte Kraftwerke und Muellverbrennungsanlagen Brennstoffe (Braunkohle, Steinkohle, Muell,...), die Reinigungsprobleme durch Ascheablagerungen auf den Kesselheizflaechen verursachen. Die derzeitige Reinigung im Betrieb erfolgt durch Russblasen, Kugelreinigung, chemische und mechanische Reinigung und wenn das nicht hilft, bleibt meistens nur Abstellen und Handreinigung. Konventionelle Reinigungsmethoden sind unwirtschaftlich, weil der Kesselwirkungsgrad zwischen jedem Blas- oder Reinigungszyklus absinkt. Diese Reinigungsarten verursachen einen Verschleiss im Kessel, so dass hohe Wartungs- und Reparaturkosten anfallen. Insgesamt liegt der Energieverbrauch z.B. beim Russblasen zwischen 1 bis 8% des erzeugten Dampfes je nach Brennstoff und Kessel. Die Kesselbetreiber wuenschen aber durchgaengig saubere Heizflaechen, moeglichst wenig Russblasen, keinen Verschleiss im Kessel, einen hohen Wirkungsgrad und vor allem keine Stillstaende. Das Ziel ist die

  19. Bioreactivity of the crystalline silica polymorphs, quartz and cristobalite, and implications for occupational exposure limits (OELs).

    Science.gov (United States)

    Mossman, Brooke T; Glenn, Robert E

    2013-09-01

    Silica or silicon dioxides (SiO₂) are naturally occurring substances that comprise the vast majority of the earth's crust. Because of their prevalence and commercial applications, they have been widely studied for their potential to induce pulmonary fibrosis and other disorders. Historically, the focus in the workplace has been on the development of inflammation and fibrotic lung disease, the basis for promulgating workplace standards to protect workers. Crystalline silica (CS) polymorphs, predominantly quartz and cristobalite, are used in industry but are different in their mineralogy, chemistry, surface features, size dimensions and association with other elements naturally and during industrial applications. Epidemiologic, clinical and experimental studies in the literature historically have predominantly focused on quartz polymorphs. Thus, in this review, we summarize past scientific evaluations and recent peer-reviewed literature with an emphasis on cristobalite, in an attempt to determine whether quartz and cristobalite polymorphs differ in their health effects, toxicity and other properties that may dictate the need for various standards of protection in the workplace. In addition to current epidemiological and clinical reports, we review in vivo studies in rodents as well as cell culture studies that shed light on mechanisms intrinsic to the toxicity, altered cell responses and protective or defense mechanisms in response to these minerals. The medical and scientific literature indicates that the mechanisms of injury and potential causation of inflammation and fibrotic lung disease are similar for quartz and cristobalite. Our analysis of these data suggests similar occupational exposure limits (OELs) for these minerals in the workplace.

  20. Technology for the future; Technik fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dennenmoser, Martin; Steininger, Sebastian [Fraunhofer Institut fuer Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau (Germany). Electrical Energy Systems (EES)

    2013-10-15

    The presented case study by the Fraunhofer Institute ISE shows that the market for stationary electrochemical storage prices are currently too high for economical operation. In winter, a battery in Germany is not always fully loaded because of low sunlight. Therefore, the combination of a battery with a PV system at this time of year does not have enough full cycles to be economical. For more complete cycles of the year and consequently lower specific storage cost wind turbines or other power generators can be connected. Since - in contrast to lead acid batteries - there is no experience with long-term storage in lithium and redox flow batteries, this study is based on current forecasts. Compared to lithium-ion batteries, lead-acid and redox flow batteries have a lower efficiency, so that the investment costs of the battery must be lower because fewer savings can be achieved. Especially for short-term storage, the production costs must be reduced. The cost reduction potential of redox flow and lithium-ion batteries is due to the current technical state of development compared to lead acid batteries very high. This means that an economic operation in the future is possible with constant development of electricity and battery prices. [German] Die vorgestellte Fallstudie des Fraunhofer Instituts ISE zeigt, dass die Marktpreise fuer stationaere elektrochemische Speicher aktuell fuer einen wirtschaftlichen Betrieb zu hoch sind. Im Winter wird eine Batterie in Deutschland aufgrund der niedrigen Sonneneinstrahlung nicht immer komplett geladen. Daher hat die Kombination eines Speichers mit einer PV-Anlage zu dieser Jahreszeit nicht genug Vollzyklen, um wirtschaftlich zu sein. Fuer mehr Vollzyklen im Jahr und demzufolge geringere spezifische Speicherkosten koennen Windkraftanlagen oder andere Stromerzeuger angeschlossen werden. Da es- im Gegensatz zu Bleisaeure- Batterien - noch keine Erfahrung mit Langzeitspeichern im Bereich Lithium und Redox-Flow gibt, beruht diese

  1. Atmospheric limiting values for complex hydrocarbon-containing mixtures. Pt. 3. Fuels for combustion engines; Luftgrenzwerte fuer komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische. T. 3. Kraftstoffe fuer Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzer, H.G. [Esso AG, Hamburg (Germany)

    1997-06-01

    The justification paper atmospheric limiting values for complex hydrocarbon-containing mixtures, part 3 - ``fuels for combustion engines`` (gasolines, diesel fuel and kerosene) is currently in preparation. This third part gives information on industrial hygiene regarding the different fuels and describes the application of atmospheric limiting values for fuels. The article offers information on industrial hygiene regarding Otto engine fuel and aviation fuel, which needs to be taken into account in discussions concerning the laying down of atmospheric limiting values. (orig./ABI) [Deutsch] Das Begruendungspapier Luftgrenzwerte fuer komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische Teil 3 `Kraftstoffe fuer Verbrennungsmotoren` (Gasoline, Dieselkraftstoff und Kerosin) ist z.Z. in Vorbereitung. In diesem dritten Teil werden arbeitshygienische Informationen zu den verschiedenen Kraftstoffen gegeben und die Anwendung der Luftgrenzwerte fuer Kraftstoffe beschrieben. Im folgenden werden arbeitshygienische Informationen zu Ottokraftstoff und Avgas gegeben, die es bei den Ueberlegungen hinsichtlich der Festlegung eines Luftgrenzwertes zu beruecksichtigen gilt. (orig./ABI)

  2. Integral energy concepts for office and residential buildings; Integrale Energiekonzepte fuer Buero- und Wohngebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velten, W.

    1998-06-01

    It has been confirmed by practical project experience that integral energy concepts are an excellent basis for the construction of energy-efficient buildings. In the extreme case buildings can even be self-sufficient in their energy supply. Uniting the responsibility for the overall energy and technology concept in the hands of a single contractor can help reduce frictional losses between those involved in the planning as well costs. A good example of this is the use of a simulation calculation for the prescribed demonstration of proper heat insulation. The presented projects show that it is possible to construct ecologically answerable buildings at attractively low costs. The presented concepts appear particularly convincing from the viewpoint of long-term maintenance of value and user-specific advantages such as agreeable working conditions. [Deutsch] Die konkreten Projekterfahrungen bestaetigen, dass durch integrale Energiekonzepte sowohl im Verwaltungs- als auch im Wohnungsbau hervorragende Voraussetzungen fuer energiesparende Gebaeude geschaffen werden koennen. Im Extremfall kann sogar eine autarke Energieversorgung erreicht werden. Durch Zusammenfassung der Gesamtverantwortung fuer das Energie- und Technikkonzept in einer Hand koennen Reibungsverluste zwischen den Planungsbeteiligten reduziert und Kosten gesenkt werden. Ein Beispiel hierfuer ist die Verbindung des vorgeschriebenen Waermeschutznachweises mit einer fuer alle Beteiligten wesentlich aussagekraeftigeren Simulationsrechnung. Die vorgestellten Projekte zeigen, dass oekologisch sinnvolle Gebaeude auch zu oekonomisch attraktiven Kosten erstellt werden koennen, wobei insbesondere der Aspekt des langfristigen Werterhalts und die nutzerspezifischen Vorteile, z.B. durch angenehmere Arbeitsbedingungen, fuer die vorgestellten Konzepte spricht. (orig.)

  3. Development and testing in practice of a multidimensional evaluation and decision support system for integrated river basin management in the context of ecology, technical systems and social-economy along with an example of the Lippe river basin. Final report; Entwicklung und Praxiserprobung eines mehrdimensionalen Bewertungs- und Entscheidungsunterstuetzungs-Systems fuer integriertes Flusseinzugsgebietsmanagement im Spannungsfeld von Oekologie, Technik und Sozio-Oekonomie am Beispiel der Lippe. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schultz, G.A.; Finke, L.; Rudolph, K.U.; Petruck, A.

    2001-04-09

    The research project serves the only purpose of preparation of a detailed research proposal for the topic 'River Basin Management' in the research focus (BMBF) 'Research for the Environment'. The report contain those contents of the research proposal which are of basic interest and general validity. Furthermore the various aspects of its production are presented. The topics and problems dealt with in the research proposal are as follows: The Europen Union requires that water management in future should be handled in the sense of integrated river basin management. Thus one of the main objectives of the intended research project is the development of methods and instruments suitable for integrated river basin management, which presently hardly exist. This requires on the one hand development of theories, on the other hand their validation along with a real river system. For this purpose the basin of the Lippe river was chosen. River basin management requires the introduction of several measures suitable to change the present conditions of water quality in rivers and groundwater towards the conditions which are required by the framework directive. This, in turn, requires a multidimensional evaluation of those measures as far as ecology, technical efficiency and social economy are concerned. The decision support system to be developed shall aggregate those evaluated measures into few parameters relevant for decision making. This way it will be feasible for the decision makers to decide between prepared alternatives in a transparent way. It is expected that the project will lead to economically improved solutions and form the basis for future research. (orig.) [German] Das Forschungsvorhaben diente ausschliesslich der Vorbereitung eines detaillierten Forschungsantrags zum Thema 'Flusseinzugsgebietsmanagement' im Foerderprogramm 'Forschung fuer die Umwelt'. Der Bericht enthaelt die wesentlichen grundsaetzlich interessanten und

  4. Supply structures for electrical energy and heat from fuel cells; Versorgungsstrukturen fuer elektrische Energie und Waerme mit Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asmuth, P.C.

    2007-07-01

    This dissertation was dedicated to the study of profit-optimised planning of supply structures for electrical energy and heat from fuel cells giving due consideration to conditions as are relevant to the planning of electricity networks. Various supply structures were drafted making use of all degrees of freedom, and the influence of the stand-alone operation of sub-networks powered by fuel cells on reliability of supply was analysed and its impact on network structure planning determined. In doing so a particular focus was placed on electricity networks. In terms of output the dissertation provides a set of planning principles for supply structures based on predominantly decentralised energy production from fuel cells. These principles are relevant to the development of new housing estates as well as for the development of target structures in fundamental planning. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wurden Untersuchungen zur wirtschaftlich optimalen Planung von Versorgungsstrukturen fuer elektrische Energie und Waerme mit Brennstoffzellen unter Beruecksichtigung der fuer die Planung elektrischer Netze relevanten Randbedingungen durchgefuehrt. Zusaetzlich zu den Brennstoffzellen werden Speicher fuer elektrische Energie, fuer Waerme und fuer Gas, Umwandlungsanlagen zur H2-Gewinnung sowie Strukturen im elektrischen Netz, im Waermenetz sowie im Erdgas- und H2-Netz analysiert. Mit besonderem Fokus auf die elektrischen Netze werden erstmalig Kriterien zur Einhaltung einer Mindestversorgungszuverlaessigkeit als technische Randbedingung bei der Planung der MS- und NS-Netze mit Brennstoffzellen beruecksichtigt. Dafuer werden moegliche Inselnetzkonfigurationen des elektrischen Netzes mit Brennstoffzellen in Abhaengigkeit von verschiedenen Netzausfaellen konzipiert und der Ausfall der Gasversorgung ueber den Ausfall der Brennstoffzellen abgebildet. Darauf basierend wird der Einfluss des Inselbetriebes dieser Teilnetze mit Brennstoffzellen auf die Versorgungszuverlaessigkeit

  5. Solar electricity plants for the mass market, coupled to the network, must look like this; So muessen netzgekoppelte Solarstromanlagen fuer den Massenmarkt aussehen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seltmann, T. [KRAUSS - Energie fuers Leben, Merkendorf (Germany)

    1996-12-01

    Detached houses are a potential group of customers for 1-5 kW PE plants. In this article, targets and requirements for the technology of such systems are introduced, starting from experience, the market position and the technical state. (HW) [Deutsch] Einfamilienhaeuser sind ein potentieller Kundenbereich fuer 1-5 kW-PV-Anlagen. Im vorliegenden Beitrag werden Ziele und Anforderungen fuer die Technik solcher Systeme vorgestellt, ausgehend von Erfahrungen, der Marktlage und dem technischen Stand. (HW)

  6. Transparency in power supply. Obligatory information on power sources in Germany and other countries; Transparenz fuer die Steckdose. Kennzeichnungspflicht fuer den Strommix: Einige Laender kennen sie bereits, und in Deutschland werden die Forderungen lauter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Janzing, B.

    2001-07-01

    In California, it is obligatory for utilities to provide information on the sources of electric power. Austria will follow in October, and there is increasing pressure in Germany to introduce this option. [German] Auch in Deutschland werden die Forderungen nach einer Kennzeichnungspflicht fuer den Strommix immer lauter. In Kalifornien ist das bereits Standard, Oesterreich folgt im Oktober. (orig.)

  7. T{sub 2}-weighted half-fourier acquired single-shot turbo-spin-echo-sequence in comparison with standard T{sub 2}-weighted fast-spin-echo-sequence for cerebral MRI. A sequence comparison; Die T{sub 2}-gewichtete Halb-Fourier Turbo-Spin-Echo-Technik mit erhoehter Echozuglaenge im Vergleich zur konventionellen T{sub 2}-gewichteten Turbo-Spin-Echo-Technik fuer die zerebrale Magnetresonanztomographie. Ein Sequenzvergleich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, K.T.; Hosten, N.; Ehrenstein, T.; Gutberlet, M.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Roericht, S. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Neurologische Klinik

    2000-06-01

    Purpose: To compare a T{sub 2}-weighted half-fourier acquired single-shot turbo spin-echo (HF-TSE) sequence (HASTE-sequence) for cerebral MRI with a standard T{sub 2}-weighted fast spin-echo (TSE) sequence. Materials and Methods: Signal-to-noise (SNR) and contrast-to-noise ratios (CNR) for different cerebral structures, and intracerebral lesions as well as the detectability of intracerebral lesions depending on size and relaxation properties were evaluated on cranial MR examinations of 46 patients with both a TSE and a HF-TSE sequence. Results: SNR and CNR were found to be significantly higher with the TSE sequence for all normal structures and lesions except CSF, and lesions with short relaxation time T{sub 2} (p<0.001). The number of detected lesions larger than 10 mm was similar with both sequences. Thirty-six (TSE) and 34 (HF-TSE) hyperintense, and 7 (TSE) and 2 (HF-TSE) hyperintense lesions of at least 5 mm but less than 10 mm in size were detected. Thirty-three (TSE) and 10 (HF-TSE) hyperintense, and 2 (TSE) and no (HF-TSE) hypointense lesions smaller than 5 mm were detected. Conclusion: Due to its short acquisition time, the HF-TSE sequence is an alternative for MR examinations of non-compliant or claustrophobic patients. The low SNR and CNR relative to the TSE-technique are limiting factors as to the detectability of small lesions or lesions with low contrast to surrounding structures, with the risk of an increasing number of false negative results in lesions with short T{sub 2} relaxation time smaller than 10 mm. (orig.) [German] Zielsetzung: Bewertung der T{sub 2}-gewichteten Halb-Fourier Turbo-Spin-Echo-Technik mit erhoehter Echozuglaenge (HF-TSE) fuer die zerebrale MRT im Vergleich zur konventionellen T{sub 2}-gewichteten Turbo-Spin-Echo-Technik (TSE). Methodik: Anhand von 46 MRT-Untersuchungen wurden das Signal-zu-Rauschen- (SRV) und Kontrast-zu-Rauschen-Verhaeltnis (KRV) zerebraler Strukturen, von Liquor und zerebralen Laesionen sowie die

  8. The catch-up race has begun. Oil calorific value technology for modernization and new buildings; Die Aufholjagd hat begonnen. Oel-Brennwerttechnik fuer Modernisierung und Neubau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wodraschka, T. [Buderus Deutschland, BBT Thermotechnik GmbH, Wetzlar (Germany)

    2007-03-15

    Approximately four million of the 6.4 million oil furnaces in Germany are older than 18 years, two million already run more than 25 years. These technically old plants in particular have an unnecessarily high fuel consumption. This does not have to be the case. The heating expert craftsman can offer his customers economically and environmentally friendly solutions due to a large variety of efficient oil furnaces combined with low-sulphur heating oil for modernization and for new buildings. (orig.)

  9. The Regional Court of Bielefeld limits the maximum office room temperature to 26 C. Documentation of the evolution and legal basis of recent case law on indoor climate in the context of the German Workplace Ordinance and workplace standards; Das Bielefelder Klimaurteil fordert maximal 26 C in Bueros. Eine Dokumentation zur Entwicklung und Begruendung der neuen Klima-Rechtsprechung im Kontext der Arbeitsstaettenverordnung und Arbeitsstaettenrichtlinien sowie dessen Folgen fuer die TGA-, Bau- und Immobilienwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-11-01

    This exhaustive documentation presents background information and discusses the reasons underlying the ruling of the Bielefeld Regional Court, on indoor climate and thermal comfort at the place of work. The labor law dimensions of this ruling are highlighted in the context of the German workplace ordinance, (ArbStaettenV), technical standards laid down in the accompanying regulations, (ASR), the resulting rights of employees (health aspects), and the implications for architects, air conditioning system vendors, the building industry and primary contractors, and real estate management companies (compliance aspects and civil liability). Additional information, such as anonymized copies of earlier rulings of various other regional courts on the same topic, newspaper clippings and statements of lawyers, underlines the significance of this ruling. (orig./CB) [German] Diese sehr umfangreiche Dokumentation befasst sich mit den Hintergruenden und der Entwicklung des 'Bielefelder Klimaurteils', dessen arbeitsrechtlichen Dimensionen im Kontext der bestehenden Arbeitsstaettenverordnung (ASV) und der Arbeitsstaettenrichtlinien und den dadurch entstehenden Rechtsanspruechen der Arbeitnehmer, (gesundheitliche Aspekte), sowie den Konsequenzen (u.a. Haftung) fuer Architekten, Planer, Anlagenbauer, Generalunternehmer, Bauunternehmer und die Immobilienwirtschaft. Anonymisierte Kopien von Gerichtsurteilen aus der Vergangenheit zum Thema Raumklima am Arbeitsplatz, Zeitungsausschnitte und Einschaetzungen von Rechtsanwaelten bieten einen guten Ueberblick ueber die Entwicklungsschritte in der Rechtsprechung und die Bedeutung dieses Gerichtsurteils. (orig./CB)

  10. Parameters for viable process combinations; Randbedingungen fuer sinnvolle Verfahrenskombinationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lahl, U.; Zeschmar-Lahl, B. [BZL Kommunikation und Projektsteuerung GmbH, Oyten (Germany)

    1998-09-01

    The following parameters merit examination in determining the viability of process combinations: conceptual and technical soundness, environmental acceptability, energy balance, flexibility, costs, economic risk potential. The present contribution on this subject is not intended to take the place of or cover the scope of single-case studies. In practice, viability studies on process combinations have to deal with concrete plans involving precisely defined material flow balances, emissions, costs etc. The present paper therefore only presents the basic principles of this type of study. [Deutsch] Folgende Randbedingungen fuer sinnvolle Verfahrenskombinationen sind zu untersuchen: - konzeptionelle und technische Stimmigkeit, - Umweltvertraeglichkeit, - energetische Bilanz, - Flexibilitaet, - Kosten, - oekonomisches Risikopotential. Nun kann dieser Beitrag zum Thema keine Einzelfallbetrachtung ersetzen bzw. abdecken. Im Rahmen einer echten Pruefung auf `Sinnhaftigkeit` einer Kombinationsloesung stehen sich ganz konkrete Planungen gegenueber, die wiederum mit definierten Stoffflussbilanzen, Emissionen, Kosten usw. verbunden sind. Im Rahmen dieser Betrachtung koennen nur die Grundzuege einer derartigen Pruefung dargestellt werden. (orig.)

  11. Alternative refrigerants for supermarket refrigerators; Alternative Kaeltemittel fuer Supermarkt-Kaelteanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haaf, S.; Heinbokel, B. [Linde AG, Geschaeftsbereich Kaeltetechnik, Koeln (Germany)

    2003-07-01

    Most supermarket refrigerators are still equipped with H-CFC (R404A and R134a), which contribute to global warming. Natural refrigerants were tested as substitutes, i.e. NH{sub 3}, propene and CO{sub 2}, but H-CFC systems are still the best solution. Attempts are now made to reduce refrigerant filling levels and prevent leakage. [German] Die in Supermarkt-Kaelteanlagen ueberwiegend eingesetzten HFKW-Kaeltemittel R404A und R134a weisen betraechtliche Treibhauspotentiale auf. Im Zusammenhang mit auftretenden Kaeltemittel-Leckagen wirkt sich dies auf die Hoehe des gesamten Treibhauseffekts TEWI derartiger Anlagen aus. Im Laufe der letzten Jahre wurde von Linde eine grosse Anzahl von Anlagen mit den natuerlichen Kaeltemitteln NH{sub 3}, Propen und fuer die Tiefkuehlung auch mit CO{sub 2} installiert. Waehrend die Betriebssicherheit dieser Anlagen als gut bezeichnet werden kann, weisen die Anlagen mit NH{sub 3} und Propen, bei denen die Kuehlung der Verbraucher ueber Kaeltetraegerkreislaeufe erfolgt, deutlich hoehere Energieverbraeuche und Investitionskosten auf. Gute Chancen fuer eine wirtschaftliche Betriebsweise bieten hingegen CO{sub 2}-Kaskadenanlagen fuer die Tiefkuehlung. Da fuer den Bereich der Normalkuehlung kurzfristig keine akzeptable Loesung mit CO{sub 2} als Kaeltemittel zur Verfuegung stehen wird, bilden Anlagen mit HFKW-Kaeltemitteln weiterhin die beste Loesung, wobei weitere Reduzierung der Kaeltemittel-Fuellmengen und Leckagen zur Steigerung der Umweltfreundlichkeit notwendig und moeglich sind. (orig.)

  12. Integral energy concepts for housing estates; Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fisch, M.N.; Kuehl, L. [Technische Univ. Braunschweig (Germany)

    1998-06-01

    Integral energy concepts for housing estates require an early cooperation between architects, planners, and specialist engineers on the basis of a holistic planning approach. This is how future-oriented, sustainable concepts evolve which do justice to the multifarious requirements on the integral energy system of a housing estate. The present paper elucidates different approaches to optimising the energy efficiency of buildings such as the implementation of low-energy house concepts, building site and architectural planning, and detailed planning of heat insulation concepts, ventilation and air tightness concepts, and adapted heating systems. The solarisation of development plans has an influence on the arrangement of buildings, which are now planned to give the greatest possible passive and active solar energy gains. The authors also describe solar-assisted district heating systems for housing estates. [Deutsch] Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen erfordern die fruehe Zusammenarbeit von Architekten, Planern und Fachingenieuren im Rahmen einer ganzheitlichen Planung. So entstehen zukunftsweisende und tragfaehige Konzepte, die den vielschichtigen Anforderungen des Gesamtenergiesystems ``Wohnsiedlung`` gerecht werden. Im Folgenden wird die energetische Optimierung von Gebaeuden wie die Umsetzung von Niedrigenergiehaus-Konzepten, Standort und Gebaeudeplanung sowie Detailplanung in Bezug auf das Waermedaemmkonzept, Lueftungs-/Dichtheitskonzept und auf angepasste Waermeversorgungssysteme erl autert. Die Solarisierung von Bebauungsplaenen beeinflusste Anordnung der Gebaeude hinsichtlich der Nutzung passivsolarer Gewinne sowie des Einsatzes von Systemen der aktiven Solarenergienutzung. Solarunterstuetzte Nahwaermenetze fuer Wohnsiedlungen werden ebenfalls beschrieben.

  13. Perspective of energy efficient engineering in other domains; Perspektiven fuer energieeffiziente Querschnittstechniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, U.; Mauch, W.; Niedermeier, R.; Duschl, A.; Lilleike, J.; Megele, W.; Saller, A.; Arndt, U.; Mayr, R.; Carter, J.; Hellriegel, E. [Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE), Muenchen (Germany)

    2003-07-01

    Section 8 of the IKARUS project comprised investigations of energy-intensive technologies by the Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft e.V. (FfE) at Munich. This comprises technologies for energy use and energy conversion in the end use sector whose equipment, plants and systems are serially produced and are used in many sectors of industry. Pumps, for example, are used in industry, trade, households and public applications, e.g. for heating, materials transport etc. (orig.) [German] Im Teilvorhaben 8 des IKARUS-Projekts sind energieintensive Querschnittstechniken durch die der Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft e.V. (FfE) in Muenchen untersucht worden. Unter Querschnittstechniken sind Techniken zur Energieanwendung und -umwandlung im Endenergiebereich zu verstehen, deren Anlagen, Geraete und Systeme serienmaessig hergestellt und branchenuebergreifend eingesetzt werden. Pumpen sind eine klassische Querschnittstechnik. Sie werden in Industrie, Kleinverbraucher, privaten Haushalten und oeffentlichen Einrichtungen in verschiedensten Anlagen wie z.B. Heizungsanlagen, Foerderanlagen etc. eingesetzt. (orig.)

  14. Quick scan IMS vendors

    NARCIS (Netherlands)

    Norp, A.H.J.; Pals, H.; Walraven, F.A.

    2007-01-01

    IMS is gaining momentum in the market. First operators are deploying IMS, while other operators are considering buying IMS. Operators have two approaches for introducing IMS and building an IMS eco-system: • Buying IMS from a large vendor or system integrator. Vendors like Alcatel-Lucent, Ericsson a

  15. A retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005; Eine retrospektive Datenerhebung und Auswertung zur Charakterisierung und Prognose von 776 Patienten mit differenziertem Schilddruesenkarzinom der Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln im Zeitraum von 1990-2005

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meixner, Markus

    2011-06-22

    The author describes the retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients (average age 40:1 years) with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005. The methodology includes patient-relevant data, examination data, imaging techniques and biochemical tests. Clinically important differences were found for papillary and follicular thyroid carcinoma. Further differences concern the localization of metastases. The author discusses the prognostic significance of the primary tumor radius in comparison with the so-called TNM classification for papillary and follicular thyroid carcinomas. It is concluded that the new version of the TNM classification offers only slight advantages with respect to the former version. It was also shown that the primary tumor size is adequate for prognostic estimations.

  16. Clean air litigation; Klagen fuer Saubere Luft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-11-11

    The pollution of air by nitrogen dioxide (NO{sub 2}) in cities is one of the central challenges of air pollution in Germany, in addition to the pollution of particulate matter (PM10). In cooperation with the British non-governmental organization ClientEarth, the German Environmental Aid (DUH) filed a lawsuit in November 2015 for exceeding air quality limits for NO{sub 2}. The cities of Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Cologne and Bonn are affected. Here, citizens are constantly exposed to high air pollution. Because of the excess of the NO{sub 2} limits at all traffic-related measuring stations in Berlin, the DUH initiated legal steps and filed a lawsuit too in June 2016. With the lawsuits, DUH wants to promote the implementation of measures to reduce NO{sub 2} in Germany. [German] Die Belastung der Luft durch Stickstoffdioxid (NO{sub 2}) in Staedten ist neben der Belastung durch Feinstaub (PM10) eine der zentralen Herausforderungen der Luftreinhaltung in Deutschland. In Zusammenarbeit mit der britischen Nichtregierungsorganisation ClientEarth legte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) im November 2015 Klage wegen Ueberschreitung der Luftqualitaetsgrenzwerte fuer NO{sub 2}ein. Betroffen sind die Staedte Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Koeln und Bonn. Hier sind Buergerinnen und Buerger anhaltend zu hoher Luftverschmutzung ausgesetzt. Wegen Ueberschreitung der NO{sub 2}-Grenzwerte an allen verkehrsnahen Messstationen in Berlin hat die DUH im Juni 2016 auch hier rechtliche Schritte eingeleitet und Klage eingereicht. Mit den Klagen will die DUH die Umsetzung von Massnahmen zur NO{sub 2}-Reduktion in Deutschland voranbringen.

  17. Performance improvement in self-powered and cable-driven overhead monorails (higher speed and higher useful load); Moeglichkeiten der Leistungssteigerung fuer eigenangetriebene und seilbetriebene Einschienenhaengebahnen (Fahrgeschwindigkeits- bzw. Nutzlasterhoehung)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bolz, P. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Division

    2002-07-01

    The project investigated the safety aspects of higher speed and higher useful load in overhead monorails and developed concepts for constructional measures which were tested in trial applications. The primary focus was on higher speed. In the case of cable systems, also the increase of the tractive strength of the cable was investigated. [German] Im Rahmen des Vorhabens wurden fuer eigenangetriebene und seilbetriebene Einschienenhaengebahnen (EHB) die sicherheitlichen Voraussetzungen fuer eine Steigerung der Fahrgeschwindigkeit bzw. der Nutzlast erarbeitet. Daraus resultierend entstanden Konzepte fuer konstruktive Massnahmen, die nach einer entsprechenden Umsetzung in Prueffelduntersuchungen und untertaegigen Probeeinsaetzen getestet wurden. Die Leistungssteigerung fuer eigenangetriebene Fahrzeuge wurde primaer vor dem Hintergrund hoeherer Fahrgeschwindigkeiten ermittelt. Fuer seilbetriebene Anlagen wurde darueber hinaus der Aspekt einer Steigerung der Haspelnennzugkraft betrachtet. (orig.)

  18. Gas blower for use in potentially explosive atmosphere; Ventilatoren fuer den Einsatz in explosionsgefaehrdeten Bereichen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frobese, D.-H.; Waldmann, R.

    1996-12-31

    The extension of emission control requirements during the last years lead to an increasing demand for blowers suited for the transport of explosive waste gas. Concerning hazardous explosive atmosphere which is classified as zone 1 or zone 2, the ``VDMA-Einheitsblaetter`` give guidance to appropriate constructional requirements for blowers. However, for zone 0-applications, there do not exist fixed construction requirements up til now. In the range of validity of the ``Verordnung fuer brennbare Fluessigkeiten - VbF`` a type approval is requested for blowers to be used for zone 0. Equipment intended for use in potentially explosive atmospheres will fall under the new Directive 94/9/EC (explosion protection directive) in future; equipment to be used for zone 0 will need an EC-type-examination certificate which shall be issued by a notified body in accordance to the Directive. (orig.) [Deutsch] Die zunehmende Erfassung von Anlagen durch emissionsrechtliche Anforderungen hat in den letzten Jahren zu einem immer groesseren Bedarf an Ventilatoren zur Foerderung von explosionsfaehiger Abluft gefuehrt. Fuer den Einsatz in explosionsgefaehrdeten Bereichen der Zonen 1 und 2 gelten VDMA-Einheitsblaetter, nach denen Ventilatoren konstruiert werden koennen; fuer den Einsatz im Bereich der Zone 0 hingegen existieren bislang keine festgelegten Konstruktionsanforderungen. Im Geltungsbereich der Verordnung ueber brennbare Fluessigkeiten (VbF) wird fuer den Einsatz in Zone 0 eine Bauartzulassung gefordert. Zukuenftig unterliegen Geraete, die in explosionsgefaehrdeten Bereichen eingesetzt werden, der neuen EG-Richtlinie 94/9/EG (Explosionsschutzrichtlinie), wonach fuer Geraete, die in Zone 0 eingesetzt werden, eine Baumusterpruefbescheinigung einer benannten Zertifizierstelle erforderlich ist. (orig.)

  19. The Chernobyl reactor accident, ten years on. Teaching projects for mathematics instruction in interdisciplinary working groups; 10 Jahre nach Tschernobyl. Unterrichtsprojekte fuer den Mathematikunterricht in faecheruebergreifenden Kooperationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boer, H. [comp.; Delle, E. [comp.; Mies, K. [comp.; Warmeling, A. [comp.

    1996-10-01

    The booklet presents background information and addresses the following aspects: ionizing radiation and radiation effects; safety of German nuclear power plants; statistical evidence of radiation injuries; short-lived and long-lived ionizing radiation; radioactive waste; CO{sub 2} emissions as an argument in favour of nuclear power generation. The material presented is intended for use by a school project team interested in the subjects, or as a basis for collaborative, interdisciplinary teaching in working groups, and it offers information and problems for mathematics teaching. (HP) [Deutsch] Neben vielen Informationen behandelt die Broschuere: Strahlen und Strahlenwirkungen; Sicherheit deutscher Kernkraftwerke; statistischer Nachweis von Strahlenschaeden; Kurz- und Langfestigkeit der Strahlenbelastung; radioaktiver Abfall; CO{sub 2}-Problematik als Argument fuer die Kernenergie. Die Broschuere ist gedacht z.B. fuer eine Projektgruppe, einen Projekttag, fuer eine Lerngruppe in faecheruebergreifender Kooperation. Die Materialien sind ausgearbeitet fuer die Themembearbeitung im Mathematikunterricht mit Uebungsaufgaben. (HP)

  20. Particle Reduction Strategies - PAREST. Energy scenarios for PAREST. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Energieszenarien fuer PAREST. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram; Degel, Melanie [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    In the research project PAREST emission scenarios to 2020 for particulate matter (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC were prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated and the results used to model the PM pollution load for Germany. In this part of the report to PAREST energy scenarios used for PAREST are presented. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien bis 2020 fuer Feinstaub (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST werden die fuer PAREST benutzten Energieszenarien vorgestellt.

  1. Implementation of the BayBIS process information system in a power station at minimal cost; Die kostenminimale Realisierung des Prozessinformationssystems BayBIS fuer einen Kraftwerksbetreiber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woyke, W.

    2000-07-01

    BKW are currently introducing the process information system BayBIS (Bayernwerk Betriebsinformationssystem) in three of their power stations. It was developed for a BKW medium-capacity power station where it was installed one year ago. The measuring and data acquisition systems of the power stations can be utilized for BayBIS. It is based on well-establilshed methods and makes use of the available IT systems. It is applied for process monitoring, process analysis, billing, controlling and reporting. [German] Die BKW fuehrt derzeit fuer drei Kraftwerke das Prozessinformationssystem BayBIS (Bayernwerk Betriebsinformationssystem) ein. Es wurde fuer ein Mittellastkraftwerk der BKW entwickelt und ist dort bereits seit einem Jahr im Einsatz. Messtechnik und prozessnahe Datenerfassung der Leittechnik in den Kraftwerken koennen fuer BayBIS genutzt werden. Es baut auf Methoden auf, die sich in der Praxis bewaehrt haben, und nutzt die vorhandene IT-Ausstattung des Unternehmens. Anwendung findet es fuer Prozessbeobachtung, Prozessanalyse, Abrechnung, Controlling und Berichtswesen. (orig.)

  2. Magnesium - future material for automotive industry?; Magnesium - der Zukunftswerkstoff fuer die Automobilindustrie?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dieringa, H.; Kainer, K.U. [GKSS Forschungszentrum GmbH, MagIC - Magnesium Innovation Center, Geesthacht (Germany)

    2007-02-15

    Magnesium alloys show a very high potential in automotive applications as constructive metal, whereas the main focus lies on die cast parts. Electronic industry is the major commercial consumer for die castings besides the automobile industry. Room temperature applications like steering wheels and frame components in cars as well as mobile phone- or notebook housings are well established. These castings are produced with AZ- or AM-magnesium alloys, which show good room temperature properties and a good castability. The great alloy development challenge in extending the use of magnesium cast alloys are application for higher temperatures. The application in powertrain components is considered to be the benchmark here. Besides alloy development there are also further research activities in development of casting processes. Semi-solid processes like New-Rheocasting (NRC), Thoxomolding trademark or Thixocasting (TC) are adapted to the requirements of newly developed alloys. Not only cast alloys but also magnesium wrought alloys have moved to the centre of interest in the last decade. Alloy development for improving the formability on the one hand as well as process development in extrusion or rolling has to be done in order to find optimum parameters for deforming magnesium alloys properly. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Magnesiumlegierungen weisen ein sehr hohes Potential fuer den Einsatz als metallischen Konstruktionswerkstoff fuer die Automobilindustrie auf, wobei der Anwendungsschwerpunkt bei Druckgussbauteilen liegt. Neben der Automobilindustrie ist die Elektroniksparte der wichtigste Abnehmer fuer Druckgussteile aus Magnesiumlegierungen. Raumtemperaturanwendungen wie z. B. Lenkraeder und Rahmenteile im Automobil oder Handy- und Notebookgehaeuse sind industriell gut eingefuehrt. Sie werden aus Magnesiumlegierungen der AZ- oder AM-Familie gegossen, die mit ihren guten Raumtemperatureigenschaften und der guten Giessbarkeit die

  3. The internet as a chance for marketable telematic solutions; Das Internet als Chance fuer marktfaehige Telematikloesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feldmann, R.; Heidemann, U. [ESC GmbH Co. KG, Grosswallstadt (Germany)

    2003-07-01

    The internet as a worldwide communication network with protocol standards provides new perspectives of success for in-vehicle telematic solutions. The internet is already part of the daily life. The question is not, whether vehicles will be connected to the internet but when and how the internet will be used inside the vehicle. Services for logistics, telemetry and tele diagnosis will be based on the same technology. For the in-vehicle services, safety and quality aspects must be considered. Ease of use is essential for safety, acceptance and market success. A new info-automatic mode combined with speech output offers new possibilities. A business model with shared risk takes care on solid portal financing. The traveltainer {sup registered}, an information, travel and entertainment magazine is one of the first products where this should be put into practice. (orig.) [German] Das Intenet, als weltweites Kommunikationsnetz mit Protokollstandards, bietet neue Chancen fuer die Telematik. Wenn auch nicht immer wahrnehmbar, das Internet gehoert laengst zum festen Bestandteil unseres Lebens. Die Frage ist deshalb nicht, ob Fahrzeuge internetfaehig werden, sondern wann und wie das Internet im Fahrzeug genutzt wird. Auf gleicher Basis werden auch Loesungen fuer Logistik, Telemetrie und Ferndiagnose realisiert werden. Fuer die Verwendung von Diensten im Fahrzeug muessen besondere Sicherheitsaspekte und Qualitaetsrichtlinien beruecksichtigt werden. Einfache Bedienbarkeit ist entscheidend fuer Fahrsicherheit, Akzeptanz und den Markterfolg. Eine Info-Automatik, kombiniert mit einer Sprachausgabe, eroeffnet vollkommen neue Moeglichkeiten. Die Portalfinanzierung soll ueber ein Businessmodell mit geteiltem Risiko erfolgen. Erstmals soll dieses im traveltainer {sup registered}, einem individuellen Reise-, Informations- und Unterhaltungsmagazin, umgesetzt werden. (orig.)

  4. New air conditioner by RMF prevents water in lubricating oils; Neu: Air-Conditioner vom RMF kontra Wasser im Schmieroel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-07-01

    During standstill, water condensation in wind power systems will affect the lubricating properties of the lubricating oil due to oxidation effects. This will result in early failure and irrepairable damage in mechanical components like toothing and rolling bearings. RMF Deutschland, based in Nordorf and Wiesbaden, offer a solution to prevent this. [German] Bei Stillstaenden der Windkraftanlage bildet sich Kondenswasser in nicht unerheblichen Umfang. Bekannterweise beeinflussen schon geringe Wasseranteile die Schmierfaehigkeit und Eigenschaften des Schmieroels (Oxidation im Oel). Ergebnisse sind vorzeitige Ausfaelle und irreparable Schaeden an den mechanischen Bauteilen wie Verzahnung und Waelzlager. RMF Deutschland aus Nordorf und Wiesbaden bietet die Loesung, hier vorbeugend einzugreifen. (orig.)

  5. Groundwater monitoring programme. A guide for groundwater sampling and analysis. 2. ed.; Grundwasserueberwachungsprogramm. Leitfaden fuer Probenahme und Analytik von Grundwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Quality assurance guidelines have been developed and introduced in Baden-Wuerttemberg for groundwater monitoring. The contribution contains the fundamentals and technical guides for sampling and measurement of the Baden-Wuerttemberg groundwater monitoring programme, as well as parameter groups and a preliminary assessment of the methods. [German] Bei der Gewinnung von Umweltdaten sind hohe Anforderungen an die Qualitaet der erhobenen Daten zu stellen. Dies trifft in besonderem Masse gerade auch fuer Grundwasseruntersuchungen zu, da hier haeufig Konzentrationen im Bereich der Nachweisgrenze auftreten. Fuer das Grundwassermessnetz Baden-Wuerttemberg sind qualitaetssichernde Regelungen entwickelt und eingefuehrt worden. In der vorliegenden Zusammenstellung sind die Grundsatzpapiere, bzw. Technischen Anleitungen aus dem Grundwasserueberwachungsprogramm Baden-Wuerttemberg fuer die Grundwasserprobennahme sowie zu Messverfahren, Parametergruppen und zur ersten Beurteilung der Messergebnisse enthalten. (orig.)

  6. Crystalline silicon for thin film solar cells. Final report; Kristallines Silizium fuer Duennschichtsolarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, H.

    2001-07-01

    breit angelegtes Forschungs- und Entwicklungsprogramm Kenntnisse ueber mikrokristallines Silizium und dessen Einsatzmoeglichkeit in Duennschichtsolarzellen zu gewinnen. Im Rahmen der Materialforschungzustanden Wachstumsprozesse von mirkrokristallinem Material, der Einbau und die Stabilitaet von Wasserstoff, der elektronische Transport und Defekte im Vordergrund. Insbesondere der Uebergang amorph-mikrokristallin, der bei den vorliegenden Depositionsmethoden durch geringfuegige Veraenderungen der Depositionsparameter erreicht werden kann, sowie eine Erhoehung der Depositionsrate wurden intensiv untersucht. Weiterhin wurden an der Entwicklung und Optimierung von Zinkoxidschichten gearbeitet, die fuer diesen Typ von Solarzellen als transparente Kontaktschichten von zentraler Bedeutung sind. Ein umfassendes Verstaendnis wurde erzielt. Die Schichten wurden in Duennschichtsolarzellen eingebaut und mit Wirkungsgraden >8% fuer Einzelzellen (bei relativ hohen Depositionsraten) und 10% (stabil) fuer Tandemsolarzellen mit amorphem Silizium wurden Spitzenwerte (im internationalen Vergleich) erreicht. Die Projektergebnisse dienen als Basis fuer die Weiterentwicklung dieses Solarzellentyps und fuer einen Transfer der Technologie in die Industrie. (orig.)

  7. Integrated municipal wind power concepts; Windenergienutzung im staedtischen Verbund

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kolbert, D.; Richert, F. [Ventis Energietechnik GmbH, Braunschweig (Germany)

    1998-06-01

    The role of wind power in the industrial sector currently depends very much on its technical and economic integrability in existing conventional supply structures. The most important questions in this context relate to capacity effects, adapted operating methods of conventional power suppliers, and, most important of all, operational energy production costs. In some regions alternative energy supply concepts are not yet or not sufficiently available. However, these will nevertheless offer ways of installing energy systems with a large renewable segment. The chances of bringing such projects to fruition depend for one thing on the climate, which may either stimulate or deter from development work on renewables (wind power, solar energy), and for another, often in apparent opposition to the former, on the oftentimes poorly developed infrastructure and economic strength of the region in question. [Deutsch] Die Bedeutung der Windenergienutzung im industrialisierten Bereich ist derzeit verknuepft mit deren technischen und oekonomischen Integrationsfaehigkeit in bestehende, konventionelle Versorgungsstrukturen. Im Vordergrund steht hierbei die Klaerung der Fragestellungen nach Kapazitaetseffekten, angepassten Betriebsweisen konventioneller Stromerzeuger und, in erster Linie, betriebswirtschaftlichen Energieerzeugungskosten. Derzeit bieten die Regionen, in denen eine anderweitige Versorgung noch nicht oder in nicht ausreichendem Masse existieren Moeglichkeiten zur Installation von Energiesystemen mit hoher regenerativer Durchdringung. Fuer die Realisation solcher Projekte stehen sich haeufig die klimatischen Bedingungen, die einerseits z.T. die Ursache fuer den geringen Entwicklungsstand sind, andererseits aber auch guenstige Voraussetzungen fuer die Nutzung regenerativer Energien (Wind, Sonne) bieten, der meist schlechten Infrastruktur und der geringen Wirtschaftskraft gegenueber. (orig./MSK)

  8. OELs derivation in Poland and in the former Eastern Bloc with reference to approaches and practices applied in the EU.

    Science.gov (United States)

    Soćko, Renata; Czerczak, Sławomir; Kupczewska-Dobecka, Małgorzata

    2015-01-01

    Based on the literature, current legislation and the European Union (EU) directives, the rules to protect the health of workers in Poland and the countries of the former Eastern Bloc were analyzed. Since 2002, the activities in the field of hygiene standards in the countries of the former Eastern Bloc have been correlated with the EU policy. The functioning of the system of maximum admissible concentrations (MAC) having been implemented in Poland for many years before the accession to the EU, has provided for a relatively quick adjustment of Polish regulations on chemicals to the relevant European law. The Polish list includes 543 substances. In the former Eastern Bloc countries, intensification of work after joining the EU has caused the lists in those countries to contain from 285 substances in Slovakia to 780 in Lithuania. Currently, all substances included in the EU lists (up to and including the 3rd list of occupational exposure limit values of the Directive 2009/161/EC) have been governed by the Polish, Lithuanian, Czech, Latvian and Hungarian law. In Estonia and Slovakia the provisions of the Directive 2006/15/EC establishing the second list of occupational exposure limits have been implemented. Individual national lists contain much more chemicals than the EU list containing currently 122 substances. The legislative process in the EU is slow, and that is why the national law is important and necessary due to the local needs in selected areas. It is necessary to correlate the activities in the field of determining regional occupational exposure limit (OEL) values in the countries of the Eastern Bloc and the EU.

  9. Information management in intermodal transport; Informationsmanagement im Kombinierten Verkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boese, J.W.; Voss, S. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Abt. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement

    2000-07-01

    Transport systems of the future will be more efficient and less polluting than the current systems. Intermodal transport is an interesting alternative, i.e. truck/railway or truck/ship systems. In spite of extensive state funding, systems of this type still fail to meet the standards to make them competitive. The contribution compares monomodal and intermodal systems and attempts to defines strategies to make intermodal systems more successful. [German] Vor dem Hintergrund des in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegenen Verkehrsaufkommens und den damit in engem Zusammenhang stehenden Umweltproblemen sind fuer die Zukunft leistungsfaehige Transportsysteme gefordert, die eine weiter wachsende Verkehrsnachfrage im Vergleich zu den zur Zeit im Einsatz befindlichen Systemen umweltvertraeglicher abwickeln. Eine aussichtsreiche Alternative stellt in diesem Zusammenhang der Kombinierte Verkehr (KV) als intermodale Verkehrsform von Lkw und Eisenbahn bzw. Schiff dar. Trotz einer Vielzahl in der Vergangenheit erfolgter staatlicher Foerdermassnahmen fehlt es dem KV nach wie vor in vielen Bereichen an der noetigen Wettbewerbsfaehigkeit, was sich in einem entsprechend niedrigen Marktanteil am Gueterverkehrsmarkt niederschlaegt. Im vorliegenden Beitrag wird dieser bei vordergruendiger Betrachtung zunaechst als Widerspruch anmutende Sachverhalt im Rahmen einer vergleichenden Analyse von verschiedenen monomodalen Transportsystemen und dem KV untersucht. Die dabei ermittelten Ergebnisse dienen im weiteren als Ausgangspunkt zur Diskussion von Ansaetzen, die ein modernes betriebliches Informationsmanagement im Hinblick auf eine Verbesserung der Akzeptanz des KV bietet. (orig.)

  10. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type 1) within the product group: wood pellet heating systems; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen fuer die Produktgruppe: Holzpelletfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Weiss, J.; Hirschl, B. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany)

    2003-01-01

    gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie erfolgte eine vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ein Systemvergleich mit Gas- und Oelheizkesseln sowie mit herkoemmlichen Holzfeuerungen auf Holzhackschnitzel- und Scheitholzbasis vorgenommen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Vorschlaege fuer Vergabegrundlagen fuer Holzpelletheizkessel und Holzpelletraumheizer abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten Holzpelletfeuerungen abgeleitet werden. Holzpelletfeuerungen zeichnen sich durch ihren hohen Automatisierungsgrad und den Einsatz eines genormten Brennstoffes mit gleichbleibender hoher Qualitaet aus. Dadurch erreichen sie zum einen eine hohe Verbrennungsguete mit sehr geringen Emissionen, zum anderen werden Fehler durch unsachgemaesse Bedienung minimiert. Sie koennen zudem einen wichtigen Beitrag zur verstaerkten Nutzung erneuerbarer Energien leisten und so zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an rationelle Energienutzung (Wirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Hilfsstrombedarf), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Angebot von Dienstleistungen sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer Holzpelletfeuerungen wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil emissionsarm und energieeffizient'. (orig.)

  11. A teststand for photo detectors and beamtests for ILC polarimetry; Aufbau eines Teststandes fuer Photodetektoren und Teststrahlmessungen fuer die Strahlpolarisationsmessung am ILC

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velte, Ulrich

    2009-02-15

    -Lichts charakterisiert und auf ihre Eignung fuer die spezielle Anwendung im ILC-Polarimeter ueberprueft werden koennen. Die bislang beste Polarisationsmessung wurde im Rahmen des SLD-Experimentes am SLAC in Kalifornien erreicht ({delta}P/P{approx}0.5%). Zur Zeit befindet sich der Cerenkov-Detektor des SLD-Polarimeters am DESY und wird dort benutzt, um verschiedene fuer die ILC-Polarimetrie in Frage kommende Photodetektoren im Teststrahl zu vermessen. Um an die Erfahrungen aus dem SLD-Experiment anknuepfen zu koennen, werden im Rahmen dieser Arbeit Teststrahlmessungen am Cerenkov-Detektor, ausgewertet und die ersten Entwicklungen hin zu einem Polarimeter fuer den ILC beschrieben. (orig.)

  12. Inductive Monitoring System (IMS)

    Data.gov (United States)

    National Aeronautics and Space Administration — IMS: Inductive Monitoring System The Inductive Monitoring System (IMS) is a tool that uses a data mining technique called clustering to extract models of normal...

  13. Knowledge management for mining companies; Wissensmanagement fuer Bergbauunternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kretschmann, J. [RAG AG, Aachen (Germany). Ressort Belegschaft

    2000-08-10

    The knowledge of employees of a company is the basis of all actions and decisions in the company and all existing (core) competences, which flow into products and services. Existing advantages in knowledge can be converted into competitive advantages by forward looking knowledge management. In addition there is an opportunity for increases in efficiency, creativity and quality. Locally different but often comparable boundary conditions, which are associated with similar problems, solutions, decisions and actions, prevail in the individual mines worldwide. Hence, knowledge management in international mining companies or joint ventures can contribute to the availability and use of knowledge relevant to value creation without delay in all company divisions. (orig.) [German] Das Wissen der Beschaeftigten ist die Grundlage aller im Unternehmen getaetigten Handlungen und Entscheidungen und aller (Kern-)Kompetenzen, die in Produkte und Dienstleistungen einfliessen. Durch ein zukunftsorientiertes Wissensmanagement lassen sich vorhandene Wissensvorspruenge in Wettbewerbsvorteile umwandeln. Es bietet zudem die Chance fuer Effizienz-, Kreativitaets- und Qualitaetssteigerungen. Im Bergbau herrschen weltweit in den einzelnen Bergwerken zwar lokal unterschiedliche, aber oftmals doch vergleichbare Rahmenbedingungen vor, die mit aehnlichen Problemen, Loesungen, Entscheidungen und Handlungen verbunden sind. Deshalb kann Wissensmanagement in international agierenden Bergbauunternehmen oder Kooperationen dazu beitragen, dass wertschoepfungsrelevantes Wissen ohne Zeitverzug in allen Unternehmensbereichen zur Verfuegung steht und genutzt wird. (orig.)

  14. Mines 2012 - high-tech for the future; Bergwerk 2012 - Hightech fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toenjes, B. [Deutsche Steinkohle AG, Herne (Germany)

    2003-12-18

    Successful coal mining in 2012 and beyond will require technical as well as non-technical progress. Mines will look different from today's mines. The author presents some innovative technologies. [German] Zusaetzlich zu allen zwingend erforderlichen nicht-technischen Massnahmen werden wir auch technische Fortschritte machen muessen, um im Jahr 2012 und darueber hinaus erfolgreich Kohle gewinnen zu koennen. Das Bergwerk 2012 wird anders aussehen als heute, und hierzu gibt es auch realistische Chancen, die ich aufzeigen moechte. Dabei werde ich den Blick besonders auf innovative Technik lenken, als Basis und Voraussetzung fuer den erforderlichen weiteren Produktivitaets- und Kostenfortschritt. (orig.)

  15. Ecological balance for supermarket refrigeration in Switzerland; Oekobilanz fuer Supermarkt-Kaelteanlagen in der Schweiz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frischknecht, R. [ESU-services, Uster (Switzerland)

    2000-04-01

    In the context of an ecological balance of heat pumps and refrigeration plants for the area supermarket cooling was stated that in respect of the environmental the greenhouse effect and ozone depletion give first priority to the selection of the refrigerant and the consistent minimization of the losses of refrigerant. The monitoring of the losses of refrigerant can be strongly improved. (orig.) [German] Im Rahmen einer Oekobilanz von Waermepumpen und Kaelteanlagen wurde fuer den Bereich Supermarktkaelte festgestellt, dass bei den Umweltwirkungen Treibhauseffekt und Ozonschichtabbau der Wahl des Kaeltemittels und der konsequenten Minimierung der Kaeltemittelverluste erste Prioritaet zukommt. Das Monitoring der Kaeltemittelverluste ist stark verbesserungsfaehig. (orig.)

  16. Ceramic brake disks for mobile applications; Keramik-Bremsscheiben fuer den mobilen Einsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bartsch, C.

    2001-07-01

    In 2000, Daimler-Chrysler and Porsche introduced the first braking disks made of ceramic fibres, while Knorr developed similar disks to maturity for railway applications. The first series were small but the next ones will be bigger. [German] Im letzten Jahr fuehrten Daimler-Chrysler und Porsche die ersten Bremsscheiben aus Faserkeramik in den Automobilbau ein, waehrend Knorr solche Scheiben fuer die Bahn zur Serienreife entwickelte. Es handelt sich zunaechst um in kleinen Stueckzahlen gefertigte Serien. Der naechste Schritt ist die Einrichtung der Grossserienfertigung. (orig.)

  17. Transmission paths information systems under open access. Developments in the USA; Lastflussinformationssysteme fuer den Wettbewerb. Entwicklungen in den USA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Florek, S. [Tennessee Valley Authority, Transmission/Power Supply, Chattanooga, TN (United States)

    1998-09-01

    Open access to transmission networks is a prerequisite of electricity trading in the deregulated power market. Another basic requirement for market efficiency is reliable transmission grid operation as well as transparency of operations for all parties involved. Therefore, transmission paths information systems are needed for ensuring reliable transfer operations. In the USA, the Transmission Interchange System (TIS) became operational in July 1997 as a load management system, which stores transmission operations for the various traders under open access by so-called transmission tags. Another feature for system monitoring is transmission security regions, within which security coordinators ensure reliable system operation. The security coordinators have access to all transmission paths information within the interconnected systems and thus are able to initiate load management measures for prevention of transfer bottlenecks or failures. The accompanying agreement defining responsibilities of network owners and users as well as operations pricing forms the legal basis of electricity trading in the deregulated market. (orig./CB) [Deutsch] Freier Zugang zum Uebertragungsnetz ist die Grundlage fuer einen funktionierenden Wettbewerb im Elektrizitaetshandel. Daher muss fuer einen effizienten Markt ein sicherer und zuverlaessiger Netzbetrieb gewaehrleistet sein. Dies ist nur moeglich, wenn jeder Netzbetreiber einen vollstaendigen Ueberblick ueber alle Uebertragungen erhaelt, die ueber sein Uebertragungsnetz abgewickelt werden. Lastflussinformationssysteme sind fuer einen sicheren Netzbetrieb unverzichtbar. Im Juli 1997 wurde das Transmission Interchange System (TIS) in den USA in Betrieb genommen und die Erfassung aller Uebertragungen im Hochspannungsnetz durch sogenannte Transmission Tags eingefuehrt. Zur Ueberwachung des Netzbetriebs wurden Transmission Security-Regionen definiert. Innerhalb dieser Regionen sind Security Coordinators fuer den sicheren Netzbetrieb

  18. KfK Institute of Nuclear Solid State Physics. Progress report on research and development activities in 1991; KfK Institut fuer Nukleare Festkoerperphysik. Ergebnisbericht ueber Forschungs- und Entwicklungsarbeiten 1991

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1992-03-01

    The INFP is primarily occupied with basic research work in the field of solid state physics and materials science, with preference being given to subjects and problems of interest from the point of view of potential applications. This is particularly true for research work devoted to the high-temperature superconductors, which currently are the area of main effort of the Institute, but also for work performed in the fields of interface and microstructure research. In 1991, about 80% of the activities were superconductivity research. (orig./MM). [Deutsch] Das Institut fuer Nukleare Festkoerperphysik verfolgt ueberwiegend grundlagenorientierte Arbeiten auf dem Gebiet der Festkoerper- und Materialforschung, und zwar vorzugsweise zu solchen Themen, die auch eine stark anwendungsorientierte Seite besitzen. Das gilt vor allem fuer die Arbeiten zu den neuentdeckten Hochtemperatursupraleitern (HTSL), die gegenwaertig Arbeitsschwerpunkt des Instituts sind, aber auch fuer Arbeiten aus dem Bereich der Grenzflaechen- und Mikrostrukturforschung. Im Jahr 1991 lagen etwa 80% der Aktivitaeten im Bereich der Supraleitung. (orig./MM).

  19. Water alert 2000. The new concept for FEW hydroelectric power plants; Wasseralarm 2000. Anwendungsprojekt des neuen Konzepts fuer die Wasserkraftwerke der FEW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Comte, B. [FEW Freiburgische Elektrizitaetswerke, Abt. Betrieb und Erzeugung, Broc (Switzerland); Grangier, J.P. [FEW Freiburgische Elektrizitaetswerke, Abt. Betrieb und Erzeugung, Broc (Switzerland)

    1996-02-02

    This project explains the principle of application of the new concept `Water alert 2000` of the Freiburgische Elektrizitaetswerke (FEW) for their power stations at Montsalvens, Rossens and Schiffenen. Prior to its implementation, the principle of application must be approved by the responsible military authorities. the article describes the alarm system; information transfer is left out of account. (orig.) [Deutsch] Das vorliegende Projekt erlaeutert das Anwendungsprinzip der Freiburgischen Elektrizitaetswerke (FEW) fuer das neue Konzept `Wasseralarm 2000` im Rahmen der Ueberwachung der Kraftwerke Montsalvens, Rossens und Schiffenen. Vor seiner Realisierung muss das Anwendungsprinzip noch dem Bundesamt fuer Militaerflugplaetze und dem Stab der Gruppe fuer Generalstabsdienste zur Genehmigung unterbreitet werden. Dieser Artikel behandelt ausschliesslich den Teil `Alarmausloesung`, nicht aber das Gebiet `Informationsuebermittlung`. (orig.)

  20. Assessment of the potential of the Mainfranken region, northern Bavaria, for underground storage of geothermal energy; Erkundung des regionalen Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (UTEM)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barthel, R.; Heinrichs, G.; Udluft, P. [Lehr- und Forschungsbereich Hydrogeologie und Umwelt, Inst. fuer Geologie, Univ. Wuerzburg (Germany); Ebert, H.P.; Fricke, J. [Abt. Waermedaemmung/Waermetransport, Bayerisches Zentrum fuer Angewandte Energieforschung e.V., Wuerzburg (Germany)

    1997-12-01

    The following paper presents a research project that is planned as a cooperation of the Geological Institute, University of Wuerzburg and the Bavarian Center of Applied Energy Research. In this project the potentials for underground thermal energy storage will be investigated in the region of Mainfranken, Northern Bavaria (Main = the river `Main`, Franken = Franconia). All aspects of underground storage will be studied with respect to the specific geographical and geological situation of the area. The study will provide a detailed map of possible storage sites, from which several case studies and at least one demonstration projects will result. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Beitrag wird ein Forschungsprojekt vorgestellt, das gemeinsam vom Institut fuer Geologie der Universitaet Wuerzburg und dem Zentrum fuer Angewandte Energieforschung in Bayern geplant wird. Ziel des Projekts ist die Erkundung des Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (Nordbayern). Alle Aspekte der Untergrundspeicherung werden regionalspezifisch betrachtet. Neben der Erstellung differenzierter Karten geeigneter Standorte sind Fallstudien und Demonstrationsprojekte in Planung. (orig.)

  1. Materials research in the solar furnace. Materials testing in extreme conditions; Materialforschung im Sonnenofen. Werkstoffpruefung unter extremen Bedingungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmuecker, M. [DLR-Institut fuer Werkstoff-Forschung, Koeln-Porz (Germany)

    2005-01-01

    Extreme temperatures can be achieved with concentrated solar radiation. High heating and cooling rates are possible, and furnace walls are not required. This makes the solar furnace a unique tool for testing of high-temperature materials as cooperations with the DLR Institute of Materials Research have shown. (orig.) [German] Mit konzentrierter Sonnenstrahlung koennen extreme Temperaturen erreicht werden. Hohe Aufheiz- und Abkuehlraten sind moeglich; im Allgemeinen kann auf begrenzende Ofenwandungen verzichtet werden. Damit stellt der Sonnenofen, in Verbindung mit einer geeigneten Mess- und Regeltechnik, ein einzigartiges Pruefwerkzeug fuer Hochtemperaturwerkstoffe dar, wie Kooperationen mit dem DLR-Institut fuer Werkstoff-Forschung gezeigt haben. (orig.)

  2. General Licence No. 15 relating to export/transfer of specified nuclear commodities and related services. As of 1 June 1995; Allgemeine Genehmigung Nr. 15 fuer die Ausfuhr/Verbringung bestimmter kerntechnisch relevanter Waren und damit im Zusammenhang stehender Dienstleistungen. Vom 1. Juni 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1995-06-22

    Compared to the General Licence No. 5, the General Licence No. 15 contains the following stipulations: - No applicability to exports to South Africa and Taiwan, as these are no longer subject to approval in compliance with section 5d AWV (Exports Restriction Ordinance). - The General Licence No. 15 is extended in applicability to include transfers subject to approval in compliance with section 7, sub-sec. 6 AWV. - The Licence does not automatically apply to, and requires prior authorization by the Federal Exports Supervisory Office, for exports to the following countries: Iraq, Iran, North Korea, Pakistan. The licence does not apply in case of facts revealing evidence of crimes committed by negligence or intent as an infringement of section 19 KWKG (Act for Control of War Weapons). (orig./HP) [Deutsch] Gegenueber der Allgemeinen Genehmigung Nr. 5 beinhaltet die Allgemeine Genehmigung Nr. 15 keine Anwendung auf Ausfuhren nach Suedafrika und Taiwan, da hier fuer keine Genehmigungspflicht mehr nach Para. 5d Aussenwirtschaftsverordnung besteht. Die Allgemeine Genehmigung wird auf die nach Para. 7 Abs. 6 AWV genehmigungspflichtigen Verbringungen ausgedehnt. An die Stelle des Para. 45c AWV tritt Para. 45b Abs. 3 AWV. Diese Genehmigung gilt nicht ohne vorherige Zustimmung des Bundesausfuhramtes bei Ausfuhren in folgende Laender: Irak, Iran, Nordkorea, Pakistan. Die Genehmigung gilt nicht, wenn ein Tatbestand der fahrlaessigen, leichtfertigen oder vorsaetzlichen Begehung von Straftaten nach dem Para. 19 des Kriegswaffenkontrollgesetzes (KWKG) vorliegt. (orig./HP)

  3. Particle Reduction Strategies - PAREST. Emissions in PAREST reference scenario 2005-2020; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Emissionen im PAREST-Referenzszenario 2005-2020

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany); Kugler, Ulrike; Theloke, Jochen [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    2013-06-15

    In the research project PAREST emission scenarios to 2020 for particulate matter (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC were prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated and the results used to model the PM pollution load for Germany. In this sub-report of PAREST Germany's aggregate emissions totals of the considered pollutants are presented in the reference scenario. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien bis 2020 fuer Feinstaub (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST werden die deutschlandweit aggregierten Emissionssummen der betrachteten Schadstoffe im Referenzszenario vorgestellt.

  4. Investigation of low-maintenance particulate filters for underground diesel engines; Untersuchung von wartungsarmen Partikelfiltern fuer Untertage-Dieselmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogel, J. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Div.

    2001-07-01

    The investigation focused on the applicability and efficiency of particulate filters in underground applications. After a definition of tasks and a market survey, an externally regenerating ceramic monolithe filter in tandem design was chosen for the further studies. The filter was tested in a test stand. Particulate emissions were found to be reduced to one-sixteenth the initial level. [German] Die Entwicklung von Partikelrueckhaltesystemen fuer untertaegig eingesetzte Dieselmotoren wird durch die Inkrafttretung der Gefahrstoffverordnung fuer den deutschen Steinkohlebergbau ab dem 1. Januar 2000 dringender als bisher. Das Ziel des Vorhabens war es, den grundsaetzlichen Einsatz sowie die Wirkung eines Partikelfilters im Steinkohlenbergbau nachzuweisen und nicht die technische Umsetzbarkeit von Partikelfiltern bei den untertage eingesetzten nassen Abgaskuehlsystemen. Nach der Erstellung eines Lastenheftes fuer die Anbieter von Partikelfiltern und einer anschliessenden Marktrecherche wurden die Filtrier- und Regenerationsverfahren auf ihren Anwendungsfall hin abgewogen und letztlich ein extern zu regenerierender Keramikmonolith in Tandemausfuehrung fuer die weiteren Untersuchungen gewaehlt. Dieser Filter wies zuerst in Pruefstandsuntersuchungen nach einem statischen Motorentest (ISO 8178 C1) seine Wirksamkeit an einem modernen Dieselmotor mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und Ladeluftkuehlung nach. Die Partikelemission liess sich auf ein Sechzehntel senken. (orig.)

  5. Planning criteria for power distribution networks; Planungskriterien fuer Verteilungsnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klockhaus, H. [RWE Energie AG, Essen (Germany)

    1997-01-01

    der Oelkrise eine Abkopplung des elektrischen Energieverbrauchs vom gesamtwirtschaftlichen Wachstum. Heute ist der Stromverbrauch in Deutschland praktisch konstant. Die klassischen Massnahmen der Netzausbauplanung beschraenken sich im wesentlichen auf den Anschluss und Ausbau einzelner Wohn- oder Industriegebiete. Fuer einige Jahre schien es so, als haette die Netzplanung an Bedeutung verloren zugunsten des Betriebs der bestehenden Anlagen. Inzwischen stellen sich in grossem Umfang neue und weitergehende Anforderungen, die moeglichst optimal fuer die Kunden und die EVU abgewickelt werden muessen. (orig.)

  6. Fluid mechanics for mechanical engineering. Technology and examples; Stroemungslehre fuer den Maschinenbau. Technik und Beispiele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siekmann, H.E. [Technische Univ. Berlin (Germany). Hermann-Foettinger-Institut fuer Stroemungsmechanik

    2001-07-01

    The book complements the established fluid mechanics textbook. It discusses the same subjects but goes into more detail and contains many practical examples. It addresses students of engineering, physics and practically oriented mathematics and can be used for independent studying or for a deeper understanding of subject matter treated in university lectures. [German] Der Band stellt als Ergaenzung zum eingefuehrten Grundlagenbuch Stroemungslehre eine tiefergehende Behandlung des Vorlesungsstoffes dar. Die Einteilung der Kapitel entspricht im wesentlichen der im Band Grundlagen: Hydrostatik, Kinematik, Impulssatz, NAVIER-Stokes-Bewegungsgleichung, Potential-, Wirbel- und Grenzschichtstroemung sowie turbulente Stroemung. Das Buch schliesst mit Darstellungen ueber Rohrstroemungen, Umstroemungen von Koerpern, Aehnlichkeitsgesetzen und numerische Stroemungsberechnung. Es enthaelt zahlreiche Praxisbeispiele. Geeignet fuer Studenten der Ingenieurwissenschaften, Physiker und praxisorientierte Mathematiker zum Selbststudium sowie zur Vorlesungsbegleitung. (orig.)

  7. Co-operative research for future energy supply; Gemeinsam Forschen fuer die Energie der Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stadermann, G.; Szczepanski, P. (comps.)

    2000-10-01

    The FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie was founded in 1990 and covers the whole spectrum of solar and renewable energy sources, from solid state physics to agriculture and technology assessment. [German] Seit der Entstehnung des FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie haben sich die Rahmenbedingungen fuer die Erforschung der solaren und erneuerbaren Energien verbessert: Sie wurden in den letzten Jahren weiter erschlossen und haben an Bekanntheit und Sympathie gewonnen. Die von der Bundesregierung angestrebte Energiewende bedeutet eine Zaesur in der deutschen Energieversorgung und fuehrt zu einer staerkeren Foerderung erneuerbarer Energien. Sie werden zunehmend als markt- und zukunftsfaehiger Wirtschaftsfaktor wahrgenommen, zu dessen Erschliessung intensive Forschung und Entwicklung notwendig ist. Der Verbund gewinnt daher verstaerkt die Industrie und die Energiewirtschaft als Kooperationspartner im Forschungssektor. Das Themenspektrum im FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie umfasst weitgehend alle solaren und erneuerbaren Energien. Diese Themen beinhalten eine Fuelle von einzelnen wissenschaftlichen Problemstellungen von der Festkoerperphysik bis zu agrarwissenschaftlichen Fragen nachwachsender Energierohstoffe und zur Technologiebewertung. (orig.)

  8. Fluid mechanics for mechanical engineering. Technology and examples. 2. ed.; Stroemungslehre fuer den Maschinenbau. Technik und Beispiele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siekmann, Helmut E.; Thamsen, Paul Uwe [Technische Univ. Berlin (Germany). Fluidsystemtechnik - Stroemungstechnik in Maschinen und Anlagen

    2009-07-01

    Detailed information on turbomachinery; Practical examples as learning aids; Compact presentation with good text and picture quality; Ideal for self-studies and for university teaching. This practically oriented information on the fundamentals of fluid mechanics addresses engineers and students of the engineering sciences, physics, and application-oriented mathematics. The many practical examples are useful for producers and users of the fluid mechanics industry. The text is structured in the same manner as in the 'Grundlagen' volume: Hydrostatics, kinematics, momentum law, Navier-Stokes equation of motion, potential flow, eddy flow, boundary layer flow, turbulent flow. The book closes with information on tube flow, flow around bodies, similarity laws, and numeric flow calculation. This the second, revised and edited edition. (orig.) [German] - Fuer gruendliche Kenntnisse von Stroemungsmaschinen - Praxisbeispiele als Lernhilfen - Kompakte Darstellung in hoher Text- und Bildqualitaet - Ideal zum Selbststudium und fuer die Vorlesung Diese anwendungsbezogene Vertiefung der Themen aus den Grundlagen der Stroemunglehre wendet sich an Ingenieure und Studenten der Ingenieurwissenschaften, Physik und anwendungsorientierten Mathematik. Die zahlreichen Praxisbeispiele sind hilfreich fuer Hersteller und Anwender aus vorwiegend stroemungstechnischer Industrie. Die Einteilung der Kapitel entspricht im Wesentlichen der im Band Grundlagen: Hydrostatik, Kinematik, Impulssatz, NAVIER-STOKES-Bewegungsgleichung, Potential-, Wirbel- und Grenzschichtstroemung sowie turbulente Stroemung. Das Buch schliesst mit Darstellungen ueber Rohrstroemungen, Umstroemung von Koerpern, Aehnlichkeitsgesetzen und numerische Stroemungsberechnung. Die 2. Auflage wurde aktualisiert und korrigiert. (orig.)

  9. Future propulsion systems and fuels; Antriebe und Kraftstoffe fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huss, C. [Wissenschafts- und Verkehrspolitik, BMW Group, Muenchen (Germany)

    2002-12-01

    Nutzung weltweit unangefochten die Fuehrungsrolle erlangt. Fuer konventionelle Antriebe und Kraftstoffe wurde dabei ein hoher Standard erreicht, der sich durch optimierte Verbrennung, aufwaendige Abgasnachbehandlung und dementsprechend niedrige klassische Abgasemissionen auszeichnet. Die Abhaengigkeit von den eingeschraenkt verfuegbaren Oelvorkommen sowie die Nachteile bei der Verbrennung fossiler Energietraeger infolge von Treibhausgasemissionen haben die Diskussion zu diesen bislang als optimal angesehenen Kraftstoffen intensiviert. Entsprechend wird nach anderen Kraftstoffen bzw. Antriebsformen fuer den Strassenverkehr gesucht. Einbezogen werden dabei oekologische und oekonomische Kriterien sowie die Ressourcenverfuegbarkeit zur Erzielung eines Gesamtoptimums des Kraftstoffsystems. Schluessel zur 'Entkarbonisierung' des Kraftstoffes kann langfristig der Einsatz von Wasserstoff als Treibstoff sein - unter der Voraussetzung einer insgesamt emissionsarmen Erzeugungskette fuer die Bereitstellung des Wasserstoffs. Die Entwicklung an Wasserstoff-Fahrzeug-Prototypen bei BMW wird seit 20 Jahren verfolgt. Mit dem BMW 750hL konnte im Jahr 2000 eine seriennahe Flotte von 15 fahrbereiten Pkw aufgebaut werden. Im Jahr 2001 stellte BMW mit der Modellreihe 745h die sechste Generation vor und damit ein erstmals unter seriennahen Bedingungen entwickeltes Fahrzeug. Alle Fahrzeug-Serien sind mit einem Wasserstoff-Kryotank ausgestattet und fuer bivalenten Betrieb ausgelegt (Wasserstoff/Benzin). Wesentliche technische Entwicklungsaufgabe ist die Speicherung des Kraftstoffes Wasserstoff. Aufgrund seiner physikalisch-chemischen Eigenschaften sind moderne Kryo-Tanks fuer Fluessigwasserstoff entwickelt worden. Im Rahmen der Verkehrswirtschaftlichen Energiestrategie haben sich fuehrende Unternehmen mit Unterstuetzung der Bundesregierung zusammengeschlossen, um an einer konzertierten Einfuehrungsstrategie fuer den Kraftstoff Wasserstoff zu arbeiten. (orig.)

  10. Development of CO{sub 2} emissions in Germany in 2016. However, an approach to the target for 2020 again fails to appear; Entwicklung der CO{sub 2}-Emissionen in Deutschland im Jahr 2016. Annaeherung an das Ziel fuer 2020 bleibt abermals aus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziesing, Hans-Joachim

    2017-06-15

    In 2016, the total CO{sub 2} emissions in Germany again rose slightly. Compared to the previous year, they were about 0.5% (4.2 million tonnes) higher than in the previous year. Temperature-adjusted, however, the emissions remained practical unchanged. Emissions of all greenhouse gases are likely to have risen by around 0.4% (just under 4 million tonnes) in 2016 or have remained almost constant at the previous year's level. Independent of the assessment of the changes in the values of origin or the temperature-adjusted values, the 2016 target route was clearly missed. To this end, the unadjusted greenhouse gas emissions would have to fall by around 3,6% or around 30 million tonnes in 2016. In order to achieve the 40% reduction target by 2020, emissions must be reduced by almost 39 million t CO{sub 2} equivalents every year over the four years from 2017 to 2020. Significant climate protection policy needs are evident. [German] Im Jahr 2016 sind die gesamten CO{sub 2}-Emissionen in Deutschland erneut leicht gestiegen. Gegenueber dem Vorjahr waren sie um etwa 0,5 % (4,2 Mio. t) hoeher als im Vorjahr. Temperaturbereinigt blieben die Emissionen allerdings praktisch unveraendert. Die Emissionen aller Treibhausgase duerften 2016 um rund 0,4% (knapp 4 Mio. t) zugenommen bzw. temperaturbereinigt fast auf dem Vorjahresniveau verharrt haben. Unabhaengig von der Einschaetzung nach den Veraenderungen der Ursprungswerte oder der temperaturbereinigten Werte ist auch 2016 der bis 2020 angestrebte Zielpfad deutlich verfehlt worden. Dazu haetten die unbereinigten Treibhausgasemissionen im Jahr 2016 um rund 3,6 % oder um etwa 30 Mio. t sinken muessen. Um das Reduktionsziel von 40 % bis 2020 noch zu erreichen, muessen die Emissionen in den 4 Jahren von 2017 bis 2020 jedes Jahr um nahezu 39 Mio. t CO{sub 2}-Aequivalente gesenkt werden. Ein erheblicher klimaschutzpolitischer Handlungsbedarf ist evident.

  11. Initiatives for sustainable development: New forms of dialogue and styles of communication in connection with the implementation of the Agenda 21. Final report; Initiativen fuer eine nachhaltige Entwicklung: Neue Dialogformen und Kommunikationsstile im Zusammenhang mit der Umsetzung der Agenda 21. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haan, G. de; Kuckartz, U.; Rheingans, A. [comps.

    1998-11-01

    The study deals with questions of participation and the communication on environmental issues within the framework of the implementation of the Agenda 21. Employing social-science field research tools, Local Agenda 21 initiatives in selected areas of the capital, Berlin, were accompanied for a period of 15 months.- The data material consists for one thing of field notes and for another of records of interviews conducted with players in these initiatives and experts in their environment (politics, administration, economy, associations). The interviews asked open questions and followed a given layout. The data were subjected to computer-based qualitative analysis. The main objective was to identify the paradigms relevant in the Agenda process.- Some results of the analysis are organization models of LA 21 initiatives and a typology of paradigms of players. A survey among citizens carried out following the field study informs on the participation interests of the public, its familiarity with the Local Agenda initiatives, and the dissemination of knowledge on the concept of sustainable development. (orig.) [Deutsch] Die Studie befasst sich mit Fragen der Partizipation und der Umweltkommunikation im Zuge der Umsetzung der Agenda 21. Mit den Mitteln sozialwissenschaftlicher Feldforschung wurden Lokale Agenda 21-Initiativen in ausgewaehlten Bezirken der Hauptstadt Berlin ueber einen Zeitraum von 15 Monaten begleitet. Das Datenmaterial besteht neben Feldnotizen und Protokollen aus offenen, leitfadenstrukurierten Interviews, die mit Akteuren der Initiativen und mit Experten ihres Umfeldes (Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Verbaende) gefuehrt wurden. Die Daten wurden mittels computergestuetzter qualitativer Inhaltsanalyse ausgewertet. Dabei ging es vorrangig um die Identifizierung der im Agenda-Prozess virulenten Leitbilder. Resultate der Analyse sind u.a. Modelle der Organisation von LA 21-Initiativen sowie eine Typologie von Akteursleitbildern. Eine im Anschluss an die

  12. Future energy policy. Preference for rational use of energy and regenerative energy sources. Potentialy and activity fields. A discourse-orientated study on the instruction of the Niedersaechsische Energieagentur; Zukuenftige Energiepolitik. Vorrang fuer rationelle Energienutzung und regenerative Energiequellen; Potentiale und Handlungsfelder. Eine diskursorientierte Studie im Auftrag der Niedersaechsischen Energieagentur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Altner, G.; Duerr, H.P.; Michelsen, G.; Nitsch, J.; Langniss, O.

    1995-12-31

    u.a. aus der Einfuehrung einer Energiesteuer, eines Foerderprogramms fuer REN und REG, einer abgewogenen Deregulierung des Energiemarktes und eines umfassenden Informations- und Qualifizierungsprogramms. (orig./UA)

  13. Forest report 2012 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2012 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schaeffer, Juergen; Hartmann, Peter; Schumacher, Joerg; Delb, Horst [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom)

    2012-07-01

    The Forest State Report 2012 systematically records the health status of the forest resources in the country on a scientific basis. Environmental information is measured, recorded and evaluated in the context of forest environmental monitoring using a measuring network. More than a third of the forest area has suffered significant damage. The share of undamaged forest areas has declined by almost one third to 26 percent since last year. Compared to the previous year, the crown damage increased by an average of 2.5 percentage points. More important, however, is the fact that for the two main tree species spruce and beech since the turn of the millennium, there has been a marked increase in the damage intensity for all age groups. [German] Der Waldzustandsbericht 2012 erfasst auf wissenschaftlicher Basis systematisch den Gesundheitszustand der Waldbestaende im Land. Im Rahmen des Forstlichen Umweltmonitorings werden mit Hilfe eines Messnetzes Umweltinformationen gemessen, erfasst und ausgewertet. Ueber ein Drittel der Waldflaeche weist deutliche Schaeden auf. Der Anteil der ungeschaedigten Waldflaechen ist seit dem letzten Jahr um fast ein Drittel auf 26 Prozent zurueckgegangen. Die Kronenschaeden haben gegenueber dem Vorjahr um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte zugenommen. Wichtiger ist jedoch der Befund, dass fuer die beiden Hauptbaumarten Fichte und Buche seit der Jahrtausendwende ein deutlicher Anstieg der Schadensintensitaet fuer alle Altersklassen zu beobachten ist.

  14. Process cost calculation - an alternative to cost management?; Prozesskostenrechnung - eine Alternative fuer das Kostenmanagement?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-01-12

    Increasing competition and changing markets in the energy sector make new demands on cost management and at the same time on the quality to be provided by the costing systems. The process cost calculation used today in various branches of industry is able to contribute - by orientating itself to processes and chains of delivered value - to an assignment of costs doing more justice to the causes so that costing information with improved meaningfulness is available for entrepreneurial decisions. The authors introduce process cost calculation and illustrate its function using a practice-related example for its application. Potential fields of utilisation in the electricity supply enterprises are subsequently shown. (orig.) [Deutsch] Zunehmender Wettbewerb und sich wandelnde Maerkte im Energiesektor stellen neue Anforderungen an das Kostenmanagement und damit auch an die Qualitaet der von den Kostenrechnungssystemen bereitzustellenden Informationen. Die heute in verschiedenen Wirtschaftszweigen eingesetzte Prozesskostenrechnung kann - durch Orientierung an Prozessen und Wertschoepfungsketten - zu einer verursachungsgerechteren Kostenzuordnung beitragen, so dass fuer unternehmerische Entscheidungen Kostenrechnungsinformationen mit verbesserter Aussagekraft zur Verfuegung stehen. Die Verfasser stellen die Prozesskostenrechnung vor und veranschaulichen deren Funktionsweise anhand eines praxisbezogenen Anwendungsbeispiels. Im Anschluss werden moegliche Einsatzgebiete fuer Energieversorgungsunternehmen aufgezeigt. (orig.)

  15. 2002 summit course at the international nuclear law school; Internationale Schule fuer Nuklearrecht 2002. Ein Erfahrungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dietze, W. [Inst. fuer Voelkerrecht/Abt. Atomenergierecht, Univ. Goettingen, Goettingen (Germany)

    2003-02-01

    Report by a participant in the International Nuclear Law School. In 2001, this advanced training course was first offered by the OECD-NEA together with the University of Montpellier and other international partners. This effort is intended to provide an overview of nuclear law, a discipline normally playing a subordinate role in curricula. In this way, a contribution is to be made to the important preservation of the existing knowledge base and to increasing know-how in this field. In 2003, the International Nuclear Law School will be continued with a new curriculum addressed to all interested participants. (orig.) [German] Erfahrungsbericht eines Teilnehmers der Internationalen Schule fuer Nuklearrecht 2002 an der Universitaet Montpellier. Erstmals im Jahr 2001 wurde diese Fortbildungsveranstaltung von der Nuclear Energy Agency der Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD-NEA) zusammen mit der Universitaet Montpellier und weiteren internationalen Kooperationspartnern angeboten. Ziel ist es, das weltweite in Lehrveranstaltungen eher untergeordnete Nuklearrecht in einem Gesamtueberblick zu vermitteln und damit zum wichtigen Wissenserhalt und zur Foerderung des Know-hows auf diesem Sektor beizutragen. Die Internationale Schule fuer Nuklearrecht wird im Jahr 2003 mit einem erneuten Teilnahmeangebot fortgefuehrt. (orig.)

  16. 1st Kassel user forum: Double-layer capacitors for high-performance applications. Proceedings '99; 1. Kasseler Anwenderforum: Doppelschichtkondensatoren fuer hohe Leistung. Tagungsband '99

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    Double-layer capacitors ('Super Caps') have excellent perspectives as dynamic short-term stores. They have a long life of more than 200000 cycles, immunity against full discharge, and are maintenance-free. Apart from their high short-term power density, they also have an extremely high energy density which recommends them for many applications. Currently, motor car engineering, autonomous networks, power quality and solar applications are investigated. [German] Doppelschichtkondensatoren oder 'Super-Caps' sind Speicher fuer elektrische Energie und weisen, dank ihrer Eigenschaften, hervorragende Perspektiven als dynamische Kurzzeitspeicher auf. Sie besitzen eine hohe Lebenserwartung von mehr als 200000 Zyklen, Immunitaet gegen vollstaendige Entladung und Wartungsfreiheit. Neben einer hohen Leistungsdichte im Kurzzeitbereich verfuegen sie ueber eine fuer Kondensatoren extrem hohe Energiedichte. Zahlreiche Einsatzgebiete koennen auf diese Weise erschlossen werden. Derzeit stehen die Bereiche Automobiltechnik, autarke Netze, Power Quality und solare Applikationen im Vordergrund. (orig.)

  17. The standard-design gas turbine for use in pressurized fluidized beds; Die Standard-Gasturbine im Druckwirbelschicht-Einsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stuhlmueller, F. [Siemens AG, Erlangen (Germany). Bereich Energieerzeugung (KWU); Schauenburg, G. [Siemens AG, Muelheim an der Ruhr (Germany). Bereich Energieerzeugung (KWU); Waldinger, D. [Siemens AG, Muelheim an der Ruhr (Germany). Bereich Energieerzeugung (KWU)

    1995-12-01

    Gas turbines are designed for operation with high-calorific, clean fuels. If a competent and reliable hot gas cleaning is available, these machines can be operated also with pressurized fluidized beds as combustion chambers. The necessary modifications for a Siemens V64.3 gasturbine are outlined. The capacity data obtainable with a circulating pressurized fluidized bed as well as important data for part-load operation on combustion of hard coal and brown coal are determined. (orig.) [Deutsch] Gasturbinen sind fuer den Betrieb mit hochkalorigen, sauberen Brennstoffen konzipiert. Ist eine wirksame, zuverlaessige Heissgasreinigung verfuegbar, dann koennen diese Maschinen auch mit Druckwirbelschichten als Brennkammern eingesetzt werden. Fuer eine Siemens V64.3-Gasturbine werden die dazu erforderlichen Modifikationen dargestellt und die mit einer zirkulierenden Druckwirbelschicht erreichbaren Leistungswerte sowie der Verlauf wichtiger Daten im Teillastbetrieb fuer Stein- und Braunkohleverbrennung ermittelt. (orig.)

  18. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Papamichalis, A.; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1996-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  19. Monitoring `Renewable resources`. Vegetable oils and other fuels from plants. Third status report; Monitoring `Nachwachsende Rohstoffe`. Pflanzliche Oele und andere Kraftstoffe aus Pflanzen. Dritter Sachstandsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roesch, C.

    1997-11-01

    The present status report `vegetable oils and other fuels from plants` deals with important developments on the utilization of biofuels in spark ignition engines and diesel engines since presentation of the report `growing raw materials` of the Enquete comission `Technikfolgenabschaetzung und -bewertung`. The report deals mainly with rapeseed oil and rape seed oil fatty acid methyl ester produced from this (mentioned short of biodiesel) as well as with bioethanol made from sugar beet and grain. (orig./SR) [Deutsch] Der vorliegende Sachstandsbericht `Pflanzliche Oele und andere Kraftstoffe aus Pflanzen` beschaeftigt sich mit den wichtigsten Entwicklungen beim Einsatz von Biokraftstoffen in Otto- und Dieselmotoren seit Vorlage des Berichts `Nachwachsende Rohstoffe` der Enquete-Kommission `Technikfolgenabschaetzung und -bewertung`. Der Bericht befasst sich schwerpunktmaessig mit Rapsoel und daraus hergestelltem Rapsoelfettsaeuremethylester (kurz Biodiesel genannt) sowie mit aus Zuckerrueben und Getreide erzeugtem Bioethanol. (orig./SR)

  20. German blowers for the world. Hidden champion: Ziehl-Abegg; Deutsche Ventilatoren fuer die ganze Welt. 'Hidden Champion: Ziehl-Abegg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2002-05-01

    In the past 5 years, Ziehl-Abegg increased their exports to 60 percent, especially in the field of ventilation and blowers. [German] In den vergangenen 5 Jahren hat sich der Exportanteil bei Ziehl-Abegg auf 60 Prozent erhoeht. Hauptanteil daran hat die Lueftungstechnik, wozu auch Ventilatoren fuer kaelte- und klimatechnische Anwendungen zaehlen. Und obwohl das Familienunternehmen heute im Weltmarkt zur Spitze zaehlt, wurde bislang kein grosses Aufheben darum gemacht. (orig.)

  1. Bioemmentaler im Exil

    OpenAIRE

    2006-01-01

    Die Erzeugergemeinschaft Rösslerhof im Allgäu lässt ihre zwei Millionen Kilo Biomilch im Lohn zu Bioemmentaler verarbeiten. Um die Vermarktung zu unterstützen, pflegen die Landwirte enge Kontakte zum Personal hinter den Biokäsetheken.

  2. Analysis of power distribution grids and transmission distances. Baseline data for definition of transmission paths segments for power transmission pricing under open access; Analyse von Versorgungsflaechen. Ausgangsdaten fuer Durchleitungs-Grenzentfernungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haubrich, H.J.; Fritz, W.; Stobrawe, M. [RWTH Aachen (Germany). Inst. fuer Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft

    1998-09-01

    The expert opinion for `Determination of practicable transmission paths segments for billing of power transfer operations under TPA`, commissioned by the Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke (VDEW), was presented in February 1998. The study was to define on the basis of a map of existing distribution systems and system ownerships, practicable transmission distances or path segments for the billing of transfer operations. Information acquisition for the study encompassed selective documentation of geographic data and electrical characteristics of high voltage as well as medium and low voltage grids owned by companies members of VDEW. (orig./CB) [Deutsch] Im Februar 1998 wurde das im Auftrag der Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke (VDEW) erstellte Gutachten `Bestimmung von praxisorientierten Grenzentfernungen fuer Durchleitungen` in Frankfurt/Main vorgestellt. Dessen Aufgabe war es, Grenzentfernungen fuer Durchleitungen im Rahmen der Verbaendevereinbarung aus der tatsaechlichen Ausdehnung realer Netze abzuleiten. Dazu wurden bei einer repraesentativen Auswahl von VDEW-Mitgliedsunternehmen charakteristische geografische und elektrische Kenngroessen von Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetzen erfasst. (orig.)

  3. Simulation of layer - sequence of Ni-Zn ferrite thin films and multilayers for EMC applications >1000 MHz; Untersuchung zur Schichtfolge eines Multilayerschichtsystems NiZn Ferrit / Si bzw. SiO{sub 2} fuer Hoechstfrequenzleiterplatten im Frequenzbereich groesser 1000 MHz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graebner, F.; Hildenbrand, S. [Institut fuer Maschinen, Antriebe und elektronische Geraetetechnik Nordhausen (Germany); Teichert, G.; Hungsberg, A.; Koledintseva, M. [Materialforschungs-und Pruefanstalt Weimar, Aussenstelle Ilmenau (Germany); Knedlik, Ch.; Romanus, H. [Institut fuer Maschinen, Antriebe und elektronische Geraetetechnik gGmbH, Neue HF-Materialien, An der Salza 8a, 99734 Nordhausen (Germany)

    2003-07-01

    NiZn ferrite multilayer have attracted much attention as materials with unique properties. One of these properties is enhanced microwave absorption. This gives a possibility to product absorption electromagnetic covers (EMC) with ultrathin thickness. The Electromagnetic Compatibility absorption of NiZn Ferrite polycristalline sample is 0,6 dB in the rf- range. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Es ist gelungen mittels des Sputterverfahrens ferritische Multilayerschichten auf HF-Leiterplattenmaterial der Firmen Rogers (USA) und Mauritz (Germany) abzuscheiden. Es wurde eine fast linear anwachsende Reflexionsdaempfung von 0,6 dB ab 1000 MHz bis 77000 MHz gemessen. Die theoretische Betrachtung mit einem numerischen Simulator 2DTLM zum Schichtfolgeaufbau konnte im Experiment in der Striplineanordnung bis 3800 MHZ diskutiert werden. Theoretische Simulationsergebnisse weisen auf gute Daempfungsergebnisse bei einem Schichtaufbau mit Anordnung einer Ferritschicht am Metallabschluss hin. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  4. Methods of heat transformation for solar facilities in buildings; Verfahren der Waermetransformation fuer die solare Gebaeudetechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henning, H.M. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Gruppe Aktive Thermische Systeme; Treffinger, P. [Deutsche Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Lampoldshausen (Germany). Inst. fuer Technische Thermodynamik

    1998-02-01

    Processes in which a heat pump cycle is driven by thermal energy may be defined as heat transformation processes. The technical realization of this type of processes in general is based on sorption techniques. Depending on the temperature level of the utilized heat these technologies may be used for either cooling or heating of buildings. The paper presents state-of-the-art technologies and new developments. It comprises solar cooling of buildings, utilization of environmental energy sources (earth, air) by thermal driven heat pumps and seasonal storage of solar thermal energy by means of sorption processes. (orig.) [Deutsch] Unter Waermetransformationsverfahren werden im allgemeinen Verfahren verstanden, in denen ein Waermepumpenprozess mit thermischer Energie angetrieben wird. Die technische Realisierung dieser Verfahren erfolgt ueberwiegend mit Hilfe von Sorptionsvorgaengen. Abhaengig vom Temperaturniveau des Nutzwaermestroms koennen solche Verfahren im Gebaeudebereich fuer die Kuehlung oder Heizung eingesetzt werden. Im Beitrag werden der Stand der Technik sowie neue Entwicklungen vorgestellt. Im einzelnen umfasst der Beitrag die solare Kuehlung von Gebaeuden, die Nutzung von Umweltenergie (Erdreich, Luft) mittels thermisch angetriebener Waermepumpen sowie die saisonale Speicherung von Solarenergie ueber Sorptionsprozesse. (orig.)

  5. Comparative analysis of the cost of waste management options for Berlin; Kostenvergleich der Abfallwirtschaftsalternativen fuer Berlin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oetjen-Dehne, R. [u.e.c., Berlin (Germany)

    2002-07-01

    The Berlin/Brandenburg region is getting under pressure as the waste treatment deadline of 1 June 2005 is getting closer and sufficient plant capacities are lacking. The contribution presents a chronology of the discussion of the available plant variants. [German] Die Sicherung der gesetzlich geforderten Abfallbehandlung ab dem 01.06.2005 geraet in der Region Berlin/Brandenburg immer mehr unter Zeitdruck, da ausreichende Anlagenkapazitaeten nicht zur Vefuegung stehen. Waehrend im Land Brandenburg die benoetigten Kapazitaeten weitgehend erst nach Durchfuehrung von VOB- oder VOL-Ausschreibungen (ueberwiegend im Jahr 2002) geschaffen werden, hat der Berliner Senat im Sommer 2001 auf der Basis eines Konzeptes der Berliner Stadtreinigung (sog. STAB-Modell) ein Behandlungskonzept beschlossen, das sich nun in der Umsetzung befindet. Dem Senatsbeschluss gingen umfangreiche gutachterliche Analysen und kontroverse Diskussionen, natuerlich auch ueber die kuenftig zu erwartenden Kosten, voraus. Nachdem im folgenden zunaechst auf einige fast schon banale allgemein gueltige Voraussetzungen fuer eine sachliche Kostendiskussion eingegangen wird, wird ein chronologischer Ueberblick zur Variantendiskussion in Berlin gegeben. (orig.)

  6. Process management and controlling in diagnostic radiology; Prozessmanagement und Controlling in der Diagnostischen Radiologie im Krankenhaus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gocke, P.; Debatin, J.F. [Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Duerselen, L.F.J. [DxD Consulting, Dogern (Germany)

    2002-05-01

    Systematic process management and efficient quality control is rapidly gaining importance in our healthcare system. What does this mean for diagnostic radiology departments?To improve efficiency, quality and productivity the workflow within the department of diagnostic and interventional radiology at the University Hospital of Essen were restructured over the last two years. Furthermore, a controlling system was established. One of the pursued aims was to create a quality management system as a basis for the subsequent certification according to the ISO EN 9001:2000 norm.Central to the success of the workflow reorganisation was the training of selected members of the department's staff in process and quality management theory. Thereafter, a dedicated working group was created to prepare the reorganisation and the subsequent ISO certification with the support of a consulting partner. To assure a smooth implementation of the restructured workflow and create acceptance for the required ISO-9001 documentation, the entire staff was familiarized with the basic ideas of process- and quality-management in several training sessions.This manuscript summarizes the basic concepts of process and quality management as they were taught to our staff. A direct relationship towards diagnostic radiology is maintained throughout the text. (orig.) [German] Systematisches Prozessmanagement und effizientes Qualitaetsmanagement erlangen im Gesundheitswesen zunehmend an Bedeutung. Was bedeutet dies fuer die diagnostische Radiologie im Krankenhaus?Zur Steigerung von Effizienz, Qualitaet und Produktivitaet wurden im Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitaetsklinikums Essen in den vergangenen beiden Jahren nahezu saemtliche Arbeitsablaeufe reorganisiert. Darueber hinaus wurde ein Controllingsystem etabliert. Eines der damit verbundenen Ziele war es, ein Qualitaetsmanagementsystem zu erstellen, welches Grundlage fuer die angestrebte ISO-EN-9001

  7. Control system for hot water preparing on flow rate principle. Force PT C pressure- and thermostat control system; Regler fuer die Warmwasserbereitung nach dem Durchflussprinzip. Force PT C Druck- und Thermostatregler

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jensen, M. [Redan A/S, Risskov (Denmark)

    2003-08-01

    Water heating is getting more important as the heat demand of buildings decreases while customers demand higher comfort. The heating method employed influences the cooling of district heating water, energy consumption and the energy efficiency of the district heating system in general, especially in district heating systems with low temperature and pressure ratios. [German] Aufgrund des immer geringer werdenden Heizwaermebedarfs von Gebaeuden und der gestiegenen Komfortanprueche der Kunden gewinnt die Warmwasserbereitung immer mehr an Bedeutung. Das eingesetzte Verfahren fuer die Erzeugung von Warmwasser hat dabei grossen Einfluss auf die Abkuehlung des Fernwaermewassers, den Energieverbrauch und die Energieeffizienz im gesamten Fernwaermesystem. Dies gilt sowohl fuer Nahwaermesystems mit geringeren Temperatur- und Druckverhaeltnissen. (orig.)

  8. Selection criteria for sewage pumps; Auswahlkriterien fuer Abwasserpumpen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroeber, W. [Berliner Wasserbetriebe GmbH, Berlin (Germany)

    2002-05-01

    Sewage treatment is required by German law. Often, sewage pumping stations are needed for transporting sewage to the sewage plant. These pumping stations must function reliably as failure would cause environmental pollution. The contribution focuses on the pumps, which are the most important element of a pumping station. Background information and selection criteria are presented, and recommendations are made for ensuring uninterrupted and economic operation. [German] Die zur Reinhaltung der Umwelt bestehenden Gesetze und Verordnungen fordern eine ganzheitliche Behandlung bzw. Reinigung von Abwaessern durch Klaerwerke. In vielen Faellen sind fuer den Transport der Abwaesser zu den Klaerwerken eigens dafuer bestimmte Pumpwerke noetig. Als Glied einer Kette muessen diese Abwasserpumpwerke ihre Foerderaufgaben moeglichst stoerungsfrei erfuellen, da Ausfaelle zur Verunreinigungen der Umwelt fuehren koennen. Abwasserpumpwerke sind so zu gestalten, dass Ausfaelle der Abwasserfoerderung verhindert werden. Die ueber einen Jahrzehnte langen Zeitraum zu gewaehrleistende Foerdersicherheit setzt neben der Haltbarkeit des Bauwerkes vor allem eine hohe Einsatzbereitschaft der Maschinentechnik voraus. Die eingesetzte Maschinentechnik umfasst vor allen Dingen Pumpen und Antriebsmotoren sowie die dazugehoerige Steuerungstechnik. Da diese Abwasserpumpen das Herzstueck eines Abwasserpumpwerkes darstellen, sollen diese Maschinen Hauptgegenstand dieses Fachbeitrags sein. Besonders im Hinblick auf die Forderung nach einem stoerungsarmen und wirtschaftlichen Betrieb, werden Hintergruende und Auswahlkriterien genannt sowie Empfehlungen gegeben. (orig.)

  9. Renewable energies in Germany. Data on the development in 2016; Erneuerbare Energien in Deutschland. Daten zur Entwicklung im Jahr 2016

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2017-03-15

    The Working Group on Renewable Energy Statistics (AGEE-Stat), which regularly evaluates the use of renewable energies on behalf of the German Federal Ministry of Economics and Energy, has made an initial assessment of the development of renewable energies in Germany on the basis of available, mostly provisional data of 2016. The present background paper describes the previous findings for the areas of electricity, heat and transport, supplemented by figures on economic significance as well as on emission reductions through renewable energies. [German] Die Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat), die im Auftrag des Bundesministeriums fuer Wirtschaft und Energie regelmaessig die Nutzung der erneuerbaren Energien bilanziert, hat auf der Grundlage verfuegbarer, zumeist vorlaeufiger Daten eine erste Abschaetzung zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2016 erstellt. Das vorliegende Hintergrundpapier beschreibt die bisherigen Erkenntnisse fuer die Bereiche Strom, Waerme und Verkehr, ergaenzt um Zahlen zur wirtschaftlichen Bedeutung sowie zur Emissionsvermeidung durch erneuerbare Energien.

  10. Innovative methods to use silicon sheets for high efficiency solar cells. Final report; Innovative Verfahren zum Einsatz von Siliciumfolien fuer hocheffiziente Solarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, W.

    2001-01-01

    This project was organised into three main activity units. The design and test of continuous process equipment and related handling and control systems for multicrystalline and EFG (edge-defined film-fed growth) silicon wafers lead to an important knowledge base for the design of a fully automated (pilot) production line for high efficiency solar cells, specially suited for the application of silicon sheets with their different surface morphology in comparison to conventional sliced silicon wafers. The development of new continuous processing equipment closed the gaps in the design concept of an automated production line to realise a simple process sequence and related innovative continuous processing schemes for the production of high efficiency solar cells from silicon sheets. Based on the results achieved so far, a fully automated pilot production line with continuous processing equipment for all process steps for the production of high efficiency solar cells was set up. The test results demonstrated the suitability of the selected concept for a future mass production in the 50 to 100 MW range: Mean cell efficiencies of 14% for EFG sheets and 14.5-15% for cast multicrystalline silicon wafers were achieved. A thorough cell production cost analysis based on all collected data revealed a 20% reduction in comparison to the former state-of-the-art. (orig.) [German] In diesem Vorhaben wurden drei Arbeitsschwerpunkte bearbeitet. Die Konzeption und Erprobung von Durchlaufanlagen und zugehoerigen Handhabungs- und Steuerungssystemen fuer mc(multikristalline)- und EFG(edge-defined film-fed growth)-Siliciumscheiben lieferte wesentliche Erkenntnisse fuer die Gestaltung einer vollautomatischen Pilotfertigung fuer hocheffiziente Solarzellen, speziell geeignet fuer den Einsatz von Siliciumfolien mit ihrer gegenueber konventionellen gesaegten Siliciumscheiben andersartigen Oberflaechenstruktur. Die Entwicklung neuartiger Durchlaufanlagen schloss die bestehenden Luecken im

  11. The nuclear specific danger prevention in the Bundesamt fuer Strahlenschutz; Die nuklearspezifische Gefahrenabwehr im Bundesamt fuer Strahlenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lange, Britta [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Berlin (Germany). Arbeitsgruppe Nuklearspezifische Gefahrenabwehr (AG-NGA)

    2016-07-01

    The nuclear-related danger prevention (NGA: nuklearspezifische Gefahrenabwehr) in the BfS is usually seen as part of emergency planning. NGA is dealing with incidents resulting from possible or verified radioactive material abuse. It is always assumed or expected that there is a criminal or in the worst case terroristic intention. Therefore the NGA operation is usually of a radiological situation a combination with police actions inducing enhanced challenges to planning, communication and cooperation.

  12. Telematics for hazardous goods transportation; Anwendungen fuer den Transport von kritischen Guetern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stingl, D. [Danzas Logistics GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-07-01

    In the course of the integration of the customer Langnese Iglo in autumn 1997 and in view of the already existing general conditions for the implementation of the equlations of the directive on food hygiene (HACCP-concept) as well as the permanently in reasing demand for quality of logistics DANZAS Logistics GmbH, cooperating closely with in deep-frozen goods customer Langnese-Iglo decided to develop a new system of quality assurance for the transportation of deep-frozen goods and apply this system to all its activities. First ideas about standard demands, technical solutions and multi-functional design showed that the project had to be handled in such a flexible way that temperature controlling (for the transportation of deep-frozen goods, temperature-controlled DANZAS-warehouses and all future temperature-controlled transportation) and the monitoring of security-relevant transportation can be integrated in one and the same project. (orig.) [German] Im Zuge der Integration des Kunden Langnese Iglo im Herbst 1997 und unter Beruecksichtigung der bereits vorliegenden Rahmenbedingungen zur Umsetzung der Bestimmungen der Lebensmittelhygieneverordnung (HACCP-Konzept) sowie des staendig wachsenden Qualitaetsanspruches an logistische Dienstleistungen, hat sich die DANZAS Logistics GmbH in enger Zusammenarbeit mit dem TK-Kunden Langnese Iglo entschlossen, ein innovatives System zur Qualitaetssicherung im Tiefkuehltransport zu erarbeiten und flaechendeckend einzusetzen. Die ersten Gedanken bezueglich Standardanforderungen, technischer Loesungsansaetze und multifunktionaler Ausrichtung zeigten, dass dieses Projekt so variabel zu gestalten ist, dass sowohl Temperaturcontrolling (fuer TK-Transporte, fuer die temperaturgefuehrten DANZAS-Laeger und zukuenftig alle temperaturgefuehrten Transporte) als auch die Ueberwachung sicherheitsrelevanter Transporte zu integrieren sind. (orig.)

  13. The superconducting magnet system for the WENDELSTEIN 7-X fusion experiment; Das supraleitende Magnetsystem fuer das Fusionsexperiment WENDELSTEIN 7-X

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sapper, J.

    1995-05-01

    In devices of the TOKAMAK type (JET/Culham, GB, and TFTR/Princeton Laboratory, U.S.A.), successful plasma ignition was achieved, and fusion-induced generation of electricity of some megawatts, for a period of seconds. Experiments of the next generation will tackle the problems of electricity generation sustained over longer periods, for which the STELLARATOR machines are the device of choice, as these, other than the TOKAMAKS, do not require generation of plasma ring currents between 10 and 20 MA. The magnet system in the STELLARATOR devices has to be a superconducting magnet system. At present, bench-scale LT superconductors are available made of materials on the basis of NbTi or Nb{sub 3}Sn, which are applied according to system configuration ( induction at the conductor, current density, temperature, alternating magnetic field load). The paper explains the magnet system intended for use in the planned STELLARATOR WENDELSTEIN 7-X experiments at IPP, Garching. (orig./MM) [Deutsch] In Maschinen des Typs TOKAMAK (JET/Culham, GB und TFTR/Princeton Laboratory, USA) wurde bei den genannten technischen Gegebenheiten die Zuendbedingung erreicht und Fusionsleistung im Megawattbereich fuer einige Sekunden erzeugt. Experimente der naechsten Generation muessen den Dauerbetrieb anstreben, wobei hierfuer Maschinen des Typs STELLARATOR besonders geeignet sind, weil Massnahmen zur Erzeugung eines Plasmaringstromes von 10 bis 20 MA - wie sie fuer TOKAMAKS noetig werden - entfallen koennen. Das Magnetsystem muss - wegen des andernfalls hohen Dauerleistungsbedarfs - supraleitend ausgefuehrt werden. Hierfuer stehen heute im technischen Massstab Niedertemperatursupraleiter auf der Basis von NbTi oder Nb{sub 3}Sn zur Verfuegung, die abhaengig von den geforderten Einsatzbedingungen (Induktion am Leiter, Stromdichte, Temperatur und Wechselfeldbelastung) zum Einsatz gelangen. Im folgenden ist das fuer den geplanten STELLARATOR WENDELSTEIN 7-X (IPP, Garching) vorgesehene Magnetsystem

  14. Elementarteilchenphysik im Anfangsunterricht

    CERN Document Server

    AUTHOR|(CDS)2084439; Schmeling, Sascha; Hopf, Martin Richard

    2017-01-01

    In einem umfangreichen physikdidaktisches Forschungs- und Entwicklungsprojekt wurde untersucht, wie Teilchenphysik an junge Schülerinnen und Schüler vermittelt werden kann. Im Beitrag werden die verwendeten Materialien sowie einzelne Forschungsergebnisse vorgestellt.

  15. Weltkonjunktur im Herbst 2014

    OpenAIRE

    2014-01-01

    [Weltwirtschaftliche Expansion ohne Schwung] Die weltwirtschaftliche Expansion ist im Verlauf des Jahres 2014 erneut ins Stocken geraten. Von einem Aufschwung, der von allen Regionen getragen wird, ist die Weltwirtschaft weit entfernt. Sie bleibt anfällig für Störungen, sei es durch geopolitische Entwicklungen, sei es durch Turbulenzen an den Finanzmärkten. Wir erwarten zwar, dass sich die Weltkonjunktur im kommenden Jahr festigt, die Dynamik wird aber wohl vorerst moderat bleiben. Getragen w...

  16. Combined use of solar and geothermal energy. Demonstration project for sports centers; Kombinierte Solar- und Geothermienutzung. Demonstrationsprojekt fuer Sportstaetten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sorg, M. [Metric Mess- und Energiespartechnik GmbH, Ganderkesee (Germany)

    2003-04-01

    A new sports hall at Hessisch Oldendorf in the German state of Niedersachsen demonstrates the consequent application of energy-saving technologies and their good ecological and economic effects. [German] Im Rahmen der Unterstuetzung von Sportprojekten mit besonderer Vorbildfunktion hat der Niedersaechsische Landessportbund den Neubau einer Sporthalle in Hessisch Oldendorf gefoerdert. Der oekologische Modellcharakter der Zweifelder-Halle mit 200 Besucherplaetzen wird vorwiegend durch den konsequenten Einsatz ressourcensparender Technik gepraegt. Mit der Sporthalle wird demonstriert, wie richtungsweisend die angewandten Techniken hinsichtlich ihres oekologischen und wirtschaftlichen Nutzens fuer zukuenftige Bauvorhaben sein koennen. (orig.)

  17. Technology development for crystalline silicon thin-film solar cells (TEKSI). Final report; Technologieentwicklung fuer kristalline Silizium-Duennschicht-Solarzellen (TEKSI). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wettling, W.; Hurrle, A.; Bau, S.; Eyer, A.; Haas, F.; Huljic, D.; Kieliba, T.; Lautenschlager, H.; Luedemann, R.; Lutz, F.; Preu, R.; Reber, S.; Rentsch, J.; Schaefer, S.; Schetter, C.; Schillinger, N.; Warta, W.; Zimmermann, W.

    2002-10-01

    The results of a project aimed at the development of crystalline solar wafers are presented. All process stages were reviewed in detail with a view to industrial fabrication. This included also the further development of machinery, e.g. for selective zone melting recrystallisation, CVD silicon deposition, and characterisation of deposited films and solar cells. Not all the envisaged goals were achieved. For example, efficiencies up to 17.6 percent were possible on direct epitactic, highly doped CZ-Si substrates and with a high-efficiency process, but the normal efficiencies of solar cells on SSP or on ceramic substrates were in the range of 8-11 percent. This underlines the need for further research on the development of appropriate substrates with reproducible properties. [German] Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse eines mehrjaehrigen Projekts zur Entwicklung der kristallinen Silizium-Duennschichtsolarzelle (KSD-Solarzelle) vorgestellt. Die Arbeiten waren eine konsequente Fortsetzung der bereits in einem Vorgaengerprojekt (FKZ 0328986B) bearbeiteten Themen. Alle zur Herstellung solcher Solarzellen noetigen Prozessschritte im Rahmen des am Fraunhofer ISE verfolgten Hochtemperaturpfads wurden detailliert untersucht, insbesondere im Hinblick auf eine industrielle Fertigung. Ein wesentlicher Teil der Arbeiten befasste sich deshalb auch mit der Weiterentwicklung von Geraeten, so z. B. fuer die Zonenschmelzrekristallisation, fuer die Silizumabscheidung mittels CVD-Verfahren und fuer die Charakterisierung abgeschiedener Schichten und Solarzellen. Nicht alle der ehrgeizigen Projektziele konnten erreicht werden. Auf direkt epitaxierten, hochdotierten CZ-Si-Substraten konnten zwar mit einem High-Efficiency-Prozess Wirkungsgrade bis zu 17.6%, mit fertigungsrelevanter Siebdrucktechnologie bis 13% erzielt werden. Die Wirkungsgrade von Solarzellen auf SSP oder auf Keramiksubstraten lagen aber alle im Bereich von 8-11%. Dies zeigt deutlich, dass die Entwicklung

  18. Combined heat and power generation - a problem of reimbursement? CHP systems still on the march; BHKW - nur eine Frage der angemessenen Verguetung? Kraft-Waerme-Kopplung weiter im Aufwind

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jost, H.

    1996-04-15

    Systems for combined heat and power generation were a widely discussed issue in 1995. On the one hand, an ecological assessment was made by a study of the Eduard-Pestel-Institut fuer Systemforschung, Hanover. On the other hand, the problem of reimbursement for electricity supplied to the public grid is still unsolved. (orig.) [Deutsch] Anlagen zur gekoppelten Erzeugung von Strom (Kraft) und Waerme (KWK) waren im Jahr 1995 Gegenstand einer intensiven Diskussion. Zum einen hat eine Diskussion zur oekologischen Bewertung von KWK-Anlagen stattgefunden, die im wesentlichen von einer Studie des Eduard-Pestel-Instituts fuer Systemforschung in Hannover angestossen wurde. Zum anderen sind die Verguetungen fuer KWK-Strom in das oeffentliche Netz nach wie vor umstritten. (orig.)

  19. Multi-media applications in the area of renewable energies; Multimedia-Anwendungen im Bereich erneuerbare Energien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Funtan, P.; John, A.; Ries, A.; Schnegelsberg, J. [Institut fuer Solare Energieversorgungstechnik (ISET), Kassel (Germany)

    1998-12-01

    The aim of the ISET is to develop an interactive application for technical students in the first year of their education, which includes the subject of photo-voltaics from the didactic/ pedagogical aspects. The possibilities of using the medium are mainly seen by ISET in the areas of training and further education or in the context of qualification measures. [Deutsch] Zielsetzung des ISET ist es, eine interaktive Anwendung fuer Berufsschueler im ersten Ausbildungsjahr zu entwickeln, die den Themenbereich Photovoltaik unter didaktisch-paedagogischen Aspekten auffaechert. Die Einsatzmoeglichkeiten des Mediums werden von Seiten des ISET schwerpunktmaessig in den Bereichen Aus- und Weiterbildung bzw. im Rahmen von Qualifikationsmassnahmen gesehen. (orig./RHM)

  20. Technical boundary conditions of network access in the natural gas sector; Technische Rahmenbedingungen fuer den Netzzugang bei Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huegging, T.; Peper, F.; Wernekinck, U. [RWE Gas AG, Dortmund (Germany)

    2001-11-01

    Due to the current liberalization process the European gas business is changing rapidly. Many new problems that arise will have to be solved by practical solutions. Especially the German gas business with its very heterogeneous structure is already facing a lot of difficulties, which may also become apparent on a European level with further liberalization progress. An example is the handling of transportation for household customers on the basis of load profiles. The second amendment of the German gas association agreement encompasses technical guidelines for network access, which encompass solutions for some of the arising problems. It becomes evident that the technical guidelines are equivalent to a functional standard for third party access in the German gas market. (orig.) [German] Die europaeische Gaswirtschaft befindet sich, verursacht durch die Liberalisierung der Energiemaerkte, in einer rasanten Umbruchphase. Fuer viele neue Probleme muessen angemessene Loesungen gefunden werden; die deutsche Gaswirtschaft sieht sich wegen ihrer mehrstufigen Struktur bereits auf natioanler Ebene mit vielen Fragestellungen konfrontiert, die sich in naechster Zeit auch auf internationaler Ebene einstellen werden. Ein Beispiel hierfuer ist die Abwicklung von Gastransporten zur Belieferung nicht leistungsgemessener Kunden mittels Lastprofilen. Im Rahmen des zweiten Nachtrags zur VV Gas sind technische Rahmenbedingungen fuer den Netzzugang abgestimmt, die fuer einige dieser Probleme Loesungen darstellen. Dabei wird deutlich, dass die Regelung den Charakter einer Funktionalnorm zum Netzzugang hat. (orig.)

  1. Concepts for `superior process control` in the energy industry; Konzepte fuer die uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doellen, U.C. von

    1996-12-01

    The work concerns the task of control described as dispatching of extensive energy supply and distribution networks. Due to the special contractual situation, there are special long-term targets in firms, which must be achieved in addition to the extensive operational tasks of control and monitoring of the networks. The concepts introduced in the work offer a framework for a target-orientated design of computer-aided menus for this superior process control in the energy industry. (orig./GL) [Deutsch] Die Arbeit betrachtet die als Dispatching bezeichnete Aufgabe der Fuehrung ausgedehnter Energieversorgungs- und verteilungsnetze. Aus den speziellen Vertragssituationen ergeben sich in den Unternehmen besondere, langfristige Zielvorgaben an die mit der Betriebsfuehrung beauftragen Operateure, die zusaetzlich zu den umfangreichen operativen Aufgaben der Fuehrung und Ueberwachung der Netze zu erreichen sind. Die in der Arbeit vorgestellten Konzepte bieten den Rahmen fuer einen zielgerichteten Entwurf rechnergestuetzter Hilfsmittel fuer diese uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft. Das erstellte Gesamtsystem wird abschliessend zur Loesung einer konkreten, energiewirtschaftlichen Problemstellung eingesetzt. Die entwickelte Anwendungsloesung wird als Hilfsmittel fuer die technische und vertragliche Optimierung im Dispatching eingesetzt. Wesentliche Zielsetzung ist ein technisch und wirtschaftlich optimaler Einsatz von Energiespeichern zur Deckung von Spitzenlasten. (orig./GL)

  2. 'Pioneer' - A controlled air-water heat pump for the replacement of oil-fired and electric heating systems; Geregelte Waermepumpe Pioneer. Geregelte Luft-Wasser-Waermepumpe fuer Sanierungen von Oel- und Elektroheizungen - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boeckh, P. von; Borer, M.; Borer, T. [Fachhochschule beider Basel FHBB, Dept. Industrie, Abtlg. Maschinenbau, Muttenz (Switzerland); Eggenberger, H.J. [Solartis GmbH, WP-Versuchslabor EICH, Fuellinsdorf (Switzerland)

    2005-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a project that involved the development of an air-water heat pump system that could replace existing oil-fired and electric heating systems. The system features variable-frequency compressor and ventilator drives and was tested on a special test bed that provided appropriately prepared primary air. The measurements and optimisations made included the definition of optimal parameters for ventilator and de-icing system, measurement of performance coefficients and noise emissions as well as on the suitability of the system for hot-water generation. The authors quote figures that show that the performance of the variable-speed system is much better than systems running in stop-and-go mode.

  3. Water emission inventory for the Federal Republic of Germany; Emissionsinventar Wasser fuer die Bundesrepublik Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, E.; Hillenbrand, T.; Marscheider-Weidemann, F.; Schempp, C. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Fuchs, S.; Scherer, U. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft; Luettgert, M. [RISA Sicherheitsanalysen GmbH, Berlin (Germany)

    2000-11-01

    Within the frame of this project, a concept for setting up exemplary emission inventories for water was put forward. An overview is given of the international activities on emission inventories and the status of national emission inventories. Based on the data situation in Germany, it was necessary to include both plant-specific, aggregated and calculated data of the point sources in the inventories. Due to their increasing significance, diffuse material emissions into water were also taken into account. Based on the conceptual work, exemplary emission inventories were compiled for nitrogen, phosphorous and adsorbable organic combined halides (AOX) as well as the heavy metals arsenic, cadmium, chrome, copper, mercury, nickel, lead and zinc. These were evaluated according to the areas of origin (sectors) or the emission paths as well as according to the large river basins Danube, Rhine, Ems, Weser, Elbe, Oder, North Sea and Baltic Sea. In addition, lists of the ten largest industrial direct dischargers were compiled. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Vorhabens wurde ein Konzept fuer die Erstellung von beispielhaften Emissionsinventaren fuer Gewaesser erarbeitet. Es wird ein Ueberblick ueber die internationalen Aktivitaeten zu Emissionsinventaren und den Stand beim Aufbau von nationalen Emissionsinventaren gegeben. Auf Grund der Datensituation in Deutschland war es erforderlich, dass sowohl anlagenspezifische als auch aggregierte sowie berechnete Daten der Punktquellen in die Inventare einbezogen wurden. Wegen ihrer zunehmenden Bedeutung werden die diffusen Stoffeintraege in die Gewaesser ebenfalls beruecksichtigt. Aufbauend auf den konzeptionellen Arbeiten wurden beispielhafte Emissionsinventare fuer Stickstoff, Phosphor und adsorbierbare organisch gebundene Halogene (AOX) sowie die Schwermetalle Arsen, Cadmium, Chrom, Kupfer, Quecksilber, Nickel, Blei und Zink zusammengestellt. Die Auswertung erfolgte sowohl nach den Herkunftsbereichen (Branchen) bzw. den

  4. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type I) within the product group: small cogeneration plants; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen in Anlehnung an ISO 14024 (Type I) fuer die Produktgruppe: Kleine Blockheizkraftwerk-Module

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Hirschl, B.; Kaliske, J. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany); Reese, I.; Grimpe, T. [Hamburg Gas Consult (HGC) GmbH (Germany)

    2000-11-02

    available data, it is not possible at the moment to derive concrete criteria for an ecolabel in this field. After the introduction of initial products onto the market, corresponding requirements for plants based on this new technology should be specified. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer kleine BHKW-Module gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie ging es um die vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ausgeaehlte BHKW anhand eines Systemvergleiches mit Gas- und Oelheizkesseln verglichen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Anforderungskataloge fuer Gas- und Diesel-BHKW-Module abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten BHWK-Module abgeleitet werden. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an Richtlinienkonformitaet, rationelle Energienutzung (Elektrischer und Gesamtwirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Angabe des Hilfsstrombedarfes), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Schallemissionen, Angebot von Wartungsvertraegen, Ruecknahmeverpflichtung sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer kleine BHKW-Module wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil energieefizient'. Neben motorischen BHKW wurden auch kleine Brennstoffzellen-BHKW untersucht. Diese befinden sich zur Zeit noch in einer Feldtest- und Erprobungsphase. Sie weisen deutliche oekologische

  5. Modular cogeneration power plants for the local heat distribution system of the school and sports center of Meckenheim; BHKW mit Nahwaermenetz fuer das Schul- und Sportzentrum in Meckenheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaab, R.; Bergmann, A.

    1998-07-01

    The paper describes the municipal project from the planning stage through to technical design, dimensioning, and comissioning. The authors present and explain the operating results after an operating period of three years, referring among others to overall plant availability and individual aspects such as failure of single systems, and a 12-month operating report of the modular cogeneration plants (CHP) covering well 4 650 hours of operation. (orig./CB) [German] In einem durch die Stadt Meckenheim 1992 in Auftrag gegebenen 'Energieversorgungskonzept fuer das Schul- und Sportzentrum Meckenheim' wurde die Beheizungsstruktur des Schul- und Sportzentrums analysiert und Konzepte fuer eine Energieversorgung ueber erdgasbefeuerte Anlagen technisch-wirtschaftlich untersucht. Nach Vorstellung, Erlaeuterung und Genehmigung des gesamten Nahwaermekonzepts mit BHKW in den zustaendigen Gremien der Stadt Meckenheim wurde mit der planerischen Durcharbeitung im Maerz 1993 begonnen. Fuer die Anlagen der Nahwaermeversorgung ergibt sich zwischenzeitlich eine Gesamtbetriebszeit von rund drei Jahren. Die bisherigen Betriebsergebnisse lassen jedoch keinen Zweifel an der Erfuellung der vorgegebenen Ziele. Die Vefuegbarkeit der Anlagen ist sehr hoch; Ausfaelle einzelner Bereiche fuehrten zu keiner Einschraenkung der Versorgungsaufgabe. Die Ausfuehrungen und Darstellungen des Beitrags beziehen sich auf ein vollstaendiges Betriebsjahr der BHKW-Anlage (Januar 1997 bis Dezember 1997). In diesem Zeitraum ergaben sich fuer die BHKW-Module jeweils rund 4.650 Betriebsstunden. (orig./RHM)

  6. Energy supply for the town of the future; Energieversorgung fuer die Stadt der Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leithner, R. [ed.

    1998-06-01

    Thanks to the development of new energy systems which combine environmentally benign, heavily insulated buildings with renewable energy sources it is possible today to use energy in a responsible manner. This article presents concepts of urban planning and architecture which make use of integral energy systems, techniques for using renewable energy resources such as solar installations, energy supply through biomass and biogas, and the integration of renewable energy resources such as wind power in municipal supply systems and hydrogen as a clean energy source. Ten papers have been abstracted individually for the Energy Database. [Deutsch] Die Entwicklung neuer Energiesysteme, in denen oekologische, hochwaermegedaemmte Baukonstruktionen mit regenerativen Energiequellen kombiniert werden laesst einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie zu. Im Folgenden werden dazu Stadtplanung und Architektur im Kontext integraler Energiekonzepte, Techniken zur Nutzung von regenerativen Energietraegern, wie Solaranlagen, Energiebereitstellung durch Biomasse und Biogas, sowie die Integration von regenerativen Energietraegern, z.B. Windenergienutzung im staedtischen Verbund und Wasserstoff als sauberer Energietraeger vorgestellt. Fuer die Datenbank Energy wurden zehn Beitraege einzeln aufgenommen.

  7. The function of thermal treatment of waste in the Vienna waste management concept; Die Funktion der thermischen Abfallbehandlung im Abfallwirtschaftskonzept von Wien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loeschau, M. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Abfallwirtschaft

    2004-07-01

    Thermal waste treatment has a key role in the waste management system of Vienna. As landfills will be prohibited and waste volumes will increase, further capacities will have to be provided. Another incinerator will be constructed in order to reduce the waste volume, to relieve landfills, to reduce the cost of land regeneration after pollution, and to provide additional energy for district heating. (orig.) [German] Die thermischen Abfallbehandlungsanlagen nehmen im Wiener Abfallwirtschaftssystem eine Schluesselrolle ein. Sie sind nach derzeitigem Stand der Technik das nachhaltigste Entsorgungsverfahren fuer nicht schadlos verwertbare Abfaelle. Aufgrund des Deponierungsverbots der Deponieverordnung fuer unzureichend behandelte Abfaelle sowie der prognostizierten Zunahme von Restmuellaufkommens muessen in Wien kuenftig weitere Behandlungskapazitaeten geschaffen werden. Mit dem Bau einer weiteren Muellverbrennungsanlage werden die abzulagernden Abfallmengen und die entstehenden Umweltbelastungen durch ihre Deponierung reduziert, Altlastenbeitraege gespart sowie zusaetzliche Energie fuer die Fernwaermeversorgung bereitgestellt. (orig.)

  8. Design and implementation of the 40, 50/51 protections and MEL, OEL and V/HZ limiters in a synchronous generator; Diseno e implementacion de las protecciones 40,50/51 y limitadores MEL, OEL y V/HZ en un generador sincrono

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goitia Ochoa, Salvador Hector

    2001-10-15

    The thesis shows the design and implementation of loss of field (40) and overcurrent (50/51) relays, minimum excitation limiter (MEL), over excitation limiter (OEL) and Voltage / Frequency limiter (V/Hz). It is also shown the development of a synchronous machine mathematical model for representing the conditions of open circuit, three phase short-circuit at stator terminals and short/open circuit at the field winding. Finally, a study about the magnetic saturation effect on the protection against loss of excitation is shown. It is studied the effects on the relay settings by using the X{sub d} saturated reactance. All the tests were applied for a salient-pole synchronous machine of 7 kVA, 220 V and 1800 rpm. The machine is at the Propulsion Laboratory of the Instituto Tecnologico de La Laguna. [Spanish] En este trabajo de tesis se realiza el diseno e implementacion de las protecciones contra la perdida de campo (40) y de sobrecorriente (50/51), asi como el de los limitadores de minima excitacion (MEL), maxima excitacion (OEL) y el limitador de Voltaje / Frecuencia (V/Hz). Ademas se muestra el desarrollo de las ecuaciones del modelo matematico del generador sincrono en condiciones de circuito abierto, con una falla trifasica en terminales, con el devanado de campo en corto circuito y en circuito abierto. Por ultimo se realiza un estudio en el cual se incluye el efecto de la saturacion magnetica en la proteccion contra la perdida de campo y las consecuencias que traeria el ajustar la proteccion usando el parametro de X{sub d} saturada. Las pruebas fisicas de las protecciones y limitadores fueron aplicadas a un generador sincrono de polos salientes con una capacidad de 7 kVA, 220 V, 1800 rpm, localizado en el Laboratorio de Propulsion de Instituto Tecnologico de la laguna.

  9. Resilience in IMS

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kamyod, Chayapol; Nielsen, Rasmus Hjorth; Prasad, Neeli R.;

    2012-01-01

    Reliability evaluation of systems has been widely researched for improving system resilience especially in designing processes of a complex system. The convergence of different access networks is possible via IP Multimedia Subsystem (IMS) for development toward Next Generation Networks (NGNs......) and supporting always on services. Therefore, not only Quality of Service (QoS) but also resilience is required. In this paper, we attempt to evaluate and analyze end-to-end reliability of the IMS system using a model proposed as a combination of Reliability Block Diagram (RBD) and Markov Reward Models (MRMs......). The resilience of the IMS architecture is studied by applying 1:1 redundancy at different communication scenarios between end users within and across communication domains. The model analysis provides useful reliability characteristics of the system and can be further applied for system design processes....

  10. Resilience in IMS

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kamyod, Chayapol; Nielsen, Rasmus Hjorth; Prasad, Neeli R.

    2012-01-01

    Reliability evaluation of systems has been widely researched for improving system resilience especially in designing processes of a complex system. The convergence of different access networks is possible via IP Multimedia Subsystem (IMS) for development toward Next Generation Networks (NGNs......) and supporting always on services. Therefore, not only Quality of Service (QoS) but also resilience is required. In this paper, we attempt to evaluate and analyze end-to-end reliability of the IMS system using a model proposed as a combination of Reliability Block Diagram (RBD) and Markov Reward Models (MRMs......). The resilience of the IMS architecture is studied by applying 1:1 redundancy at different communication scenarios between end users within and across communication domains. The model analysis provides useful reliability characteristics of the system and can be further applied for system design processes....

  11. Piemontesisch im Aostatal

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roland Bauer

    2015-08-01

    Full Text Available Das Piemontesische ziählt neben dem Frankoprovenzalishcen, dem Französischen, dem Italienischen und dem Walserdeutschen zu den heute noch im Aostatal vertreten Sprachen. Der Beitrag dokumentiert einerseits die sprachgescichtliche Bedeutung des Piemontesischen seit etwa 1850 und skizziert andererseits seinen heutigen Status und seine innerhalb der valdostanischen Sprachlandschaft verbliebenen Funktionen aus sprachsoziologischer Sicht.  Der sprachliche Varietätemeichtum des Aostatals wird gemeinhin anhand der drei dominierenden Idiome Italienisch, Frankoprovenzalisch (patois und Französisch illustriert. Die Mehrsprachigkeit unserer Grenzregion im äußersten Nordwesten ltaliens stiitzt sich jedoch bekanntlich auf zwei weitere Idiome, wobei in diesem Beitrag vom Piemontesischen die Rede sein soll, dessen Prasenz bzw. Wirkung v. a. im südöstlichen Bereich der das gesamte Aosta tal entwässemden Doire Baltee/ Dora Baltea, in der sogenannten Basse Vallee spürbar wird.2

  12. Device for applying organic chemicals to lysimeter surfaces; Applikationsvorrichtung fuer organische Chemikalien auf Lysimeteroberflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroll, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Bodenoekologie

    1999-02-01

    One of the aims of environmental research at the GSF Research Centre for the Environment and Health is to determine the behaviour of environmentally consequential chemicals in terrestrial ecosystems under as natural conditions as possible. The GSF lysimeter plant in Neuherberg permits studying the environmental behaviour of organic chemicals in different soils. Collaborators at GSF have developed a means of applying -14-marked substances in field lysimeters so as to be able to refind released chemicals, identify their conversion products and set up mass balances for the chemicals. [Deutsch] Ein Ziel der Umweltforschung im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit ist es, das Verhalten von Umweltchemikalien in terrestrischen Oekosystemen unter moeglichst natuerlichen Bedingungen zu bestimmen. In der GSF-Lysimeteranlage Neuherberg kann das Umweltverhalten von Organika in verschiedenen Boeden untersucht werden. Zur Wiedererkennung der ausgebrachten Chemikalie bzw. zur Identifizierung aus ihr entstandener Umwandlungsprodukte und letztendlich auch zur Erstellung einer Massenbilanz fuer das ausgebrachte Praeparat wurde in der GSF die Moeglichkeit geschaffen, {sup 14}C-markierte Substanzen in Freilandlysimetern applizieren zu koennen. (orig.)

  13. Forest report 2015 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2015 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Hoelscher, Andrea [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); and others

    2015-07-01

    In Baden-Wuerttemberg, the state of forests has been recorded since the 1980s in the course of an annual forest status report. In 2015, a decline in forest damage can be reported. As an indicator for the evaluation of the forest state, the crown condition of the trees applies. The average crown defoliation has been reduced by two percentage points to around 24 percent, while the share of healthy forest areas increased by five percentage points to a total of 29 percent. The clearly damaged forest areas decreased by six percentage points to 36 percent. Concerns are causing a relatively new fungus disease in the tree species ash, the ash dieback. [German] In Baden-Wuerttemberg wird der Zustand der Waelder seit den 1980er Jahren im Zuge eines jaehrlichen Waldzustandsberichtes erfasst. Fuer das Jahr 2015 kann erfreulicherweise einen Rueckgang der Waldschaeden verzeichnet werden. Als Indikator fuer die Beurteilung des Waldzustandes gilt der Kronenzustand der Baeume. Die durchschnittliche Kronenverlichtung hat sich um zwei Prozentpunkte auf rund 24 Prozent verringert, waehrend sich der Anteil der gesunden Waldflaeche um fuenf Prozentpunkte auf insgesamt 29 Prozent erhoehte. Die deutlich geschaedigten Waldflaechen verringerten sich um sechs Prozentpunkte auf 36 Prozent. Sorgen bereitet eine relativ neue Pilzerkrankung bei der Baumart Esche, das Eschentriebsterben.

  14. Intercomparison of radon gas detectors 1999 and 2000 at PSI; Die Vergleichsmessungen 1999 und 2000 fuer Radongasmessgeraete am PSI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuler, Christoph; Butterweck, Gernot

    2000-10-01

    This report describes the results of two radon intercomparison exercises performed by the Reference Laboratory for Radon Gas Activity Concentration Measurements at Paul Scherrer Institut from Sep 9th to Oct 6th, 1999, and from March 21st to 28th, 2000. Radon gas detectors and instruments were exposed in the PSI Radon Chamber in reference atmospheres to 1060 kBqhm{sup -3} radon gas exposure at an average radon gas concentration of 6400 Bqm{sup -3} and to 2050 kBqhm{sup -3} radon gas exposure at an average radon gas concentration of 12500 Bqm{sup -3}, respectively. These intercomparison exercises determined the performance of electret ionisation chambers, track etch detectors and measuring instruments at high humidity (1999 Intercomparison Exercise) and at a high radon gas exposure (2000 Intercomparison Exercise). In the 1999 Intercomparison Exercise, electret ionisation chambers revealed an influence on high humidity. This effect may be due to impurities on a microscopic scale on the electrets of these detectors. With few exceptions, in both the 1999 and the 2000 Radon Intercomparison Exercise the deviations of the measurement results to the reference radon gas concentration values were less than 15% (traceability criterion) and the standard deviation of the results of five detectors less than 15% (reproducibility criterion). (author) [German] Im Referenzlabor fuer Radongas-Konzentrationsmessungen des PSI, welches der Eichstelle fuer Strahlenschutzmessgeraete des PSI angegliedert und seit 1997 vom Eidgenoessischen Amt fuer Messwesen akkreditiert ist, werden zur Ueberpruefung von Rueckverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit von Messresultaten Vergleichsmessungen durchgefuehrt. Kandidaten fuer die Teilnahme an diesen Vergleichsmessungen sind Firmen, Institutionen oder Privatpersonen, welche die Anerkennung des Bundesamtes fuer Gesundheit als Radongasmessstelle besitzen und deshalb nachweisen muessen, dass die geforderte Rueckverfolgbarkeit der Messresultate auf national

  15. Customer care policy for utilities - demonstrated with the example of a call center; Customer Care fuer EVU - Wirkungszusammenhaenge am Beispiel des Telefon-Service

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weisse, D. [Consulting und Services, pdv Unternehmensberatung GmbH, Roesrath (Germany)

    2000-01-10

    Customer care policy, for preventing change to another provider and consolidating customer loyalty, is becoming a strategic (powerful) instrument for a utility in the competitive market. But what does this really imply for the day-to-day process of dealing with client-specific operations and workflows? The article describes the interactions between strategic marketing for ensuring client satisfaction and the resulting requirements to be met by a utility's call center, and also describes the key 'parameters' and requirements for successful day-to-day management of call centers. (orig./CB) [German] Customer Care zur Reduzierung der Wechselbereitschaft bzw. zur Erhoehung der Kundenbindung wird fuer EVU zu einem strategischen Instrument im Kampf um die Kunden. Aber was bedeutet dies fuer die operative Abwicklung der kundenbezogenen Geschaeftsprozesse? Der Verfasser erlaeutert die Zusammenhaenge zwischen dem strategischen Ziel der Kundenzufriedenheit und der operativen Umsetzung des Telefon-Service und beschreibt die 'Stellschrauben', die fuer diesen Zweck bei der Planung aber auch im taeglichen Management eines Call Centers zur Verfuegung stehen. (orig.)

  16. New safety standard for coaches; Neuer Sicherheitsstandard im Reisebus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lee, H.R.; Bartha, E.

    1996-12-01

    This article is about the newly developed Starliner coach from Gottlob Auwaerter GmbH and Co. (Neoplan). The chief priority of the Neoplan engineers was to combine the highest possible standards of safety, both active and passive, with the maximum in passenger comfort. In this article, we shall describe their most important innovations for the improvement of passenger comfort and bus safety. (orig.) [Deutsch] Dieser Beitrag beschaeftigt sich mit dem neu entwickelten Reisebus `Starliner` der Gottlob Auwaerter GmbH + Co. (Neoplan) Oberstes Entwicklungsziel fuer den Starliner war die Verbindung der hoechstmoeglichen aktiven und passiven Sicherheit mit einem maximalen Fahrgastkomfort. Im folgenden werden die wichtigsten innovativen Ideen bezueglich der Erhoehung des Fahrgastkomforts und der Fahrgastsicherheit dargestellt. (orig.)

  17. Fracking in the conflict area between energy and environmental policy. The discussion in Germany and the Netherlands by comparison; Fracking im Spannungsfeld zwischen Energie- und Umweltpolitik. Die Diskussion in Deutschland und den Niederlanden im Vergleich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kontny, Kerstin

    2016-11-01

    The shale gas production using the so-called fracking method represents for opponents the use of a high-risk technology. Proponents see it, however a technological advance, and the answer to current energy issues. For the citizens of a country, the debate involves mainly uncertainties, the technology is still associated with risks that are not only difficult to assess for the layman. Due to these uncertainties, there is a danger that scientific evidence for political purposes are exploited. Particularly exciting is therefore the question of how the subject is discussed in different countries. In Fracking in the conflict area between energy and environmental policies are the debates in natural gas country Netherlands and the country of energy transition, Germany are compared. Kerstin Kontry's research put emphasis on the parties to the debate actors, the course of the debate and the issues are discussed. The main question is to what extent the discussions are shaped by national factors. [German] Die Schiefergasfoerderung mit Hilfe der sogenannten Fracking-Methode stellt fuer Gegner die Anwendung einer Hochrisikotechnologie dar, Befuerworter sehen darin hingegen einen technologischen Fortschritt und die Antwort auf derzeitige Energiefragen. Fuer die Buerger eines Landes birgt die Debatte vor allem Unsicherheiten, ist die Technologie doch mit Risiken verbunden, die nicht nur fuer den Laien schwer einzuschaetzen sind. Aufgrund dieser Unsicherheiten droht die Gefahr, dass wissenschaftliche Erkenntnisse fuer politische Zwecke instrumentalisiert werden. Besonders spannend ist daher die Frage, wie die Thematik in unterschiedlichen Laendern diskutiert wird. In Fracking im Spannungsfeld zwischen Energie- und Umweltpolitik werden die Debatten im Erdgasland Niederlande und dem Land der Energiewende, Deutschland, verglichen. Den Schwerpunkt legt Kerstin Kontny dabei auf die an der Debatte beteiligten Akteure, den Verlauf der Debatte sowie die behandelten Themen. Dabei

  18. Information management in railroad traffic: concepts and visions; Informationsmanagement im Schienenverkehr: Konzepte und Visionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schnieder, E. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Regelungs- und Automatisierungstechnik; Fay, A. [Asea Brown Boveri AG, Heidelberg (Germany). Forschungszentrum, Abt. A2

    2000-07-01

    The use of modern information technology had many advantages in the railway sector, but the parallel introduction of different data processing systems resulted inincompatilities and data loss at the system interfaces. The contribution stresses the need for a comprehensive information model for railway operation and shows how such a system can be developed. This will make railway transport more efficient and also ensure a better service for its users. [German] Der zunehmende Einzug von Informationstechnik in zahlreiche Aufgaben, die im Zusammenhang mit Planung, Bau und Betrieb von Bahnsystemen stehen, hat der Bahn bedeutende wirtschaftliche und betriebliche Vorteile verschafft. Durch die parallele Einfuehrung von DV-Systemen, die nicht bereits in ihrer Konzeption aufeinander abgestimmt werden konnten, existieren an den Systemgrenzen jedoch Ueberschneidungen und Reibungsverluste in Form von Datenkompatibilitaetsproblemen und Informationsluecken, die einer weiteren Verbesserung hinderlich sind. Ziel des Beitrags ist es, die Notwendigkeit eines umfassenden Betriebs-Informationsmodells fuer Bahnbetreiber aufzuzeigen und gleichzeitig Hinweise zu geben, auf welche Weise ein solches Informationsmodell erfolgreich erstellt werden kann. Damit werden im Verkehrssystem intern sowie im Kundenbereich neue Wege eroeffnet, die langfristig zur Erhoehung der Wirtschaftlichkeit der internen Geschaeftsprozesse als auch der Servicequalitaet fuer Reisende und Gueter fuehren. (orig.)

  19. Mixed air ceilings for surgical rooms with recirculating blowers; Mischluftdecke fuer OP-Raeume mit Umluftventilatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-07-01

    Ceilings of modern surgery rooms must have a size of about 3,200 x 3,200 mm for a laminar displacement flow of 0.18 - 0.25 m/s. air volume flows of more than 9,000 cubic metres per hour are required. Not all surgical wards have the capacity for sufficiently large air ducts for central air supply. [German] Die moderne Chirurgie verlangt OP-Zuluftdecken mit Groessen von etwa 3 200 x 3 200 mm, die eine laminare Verdraengungsstroemung im Geschwindigkeitsbereich von etwa 0,18 bis 0,25 m/s sichern. Hierbei werden Zuluft-Volumenstroeme bis ueber 9 000 m{sup 3}/h erforderlich. Nicht alle OP-Abteilungen lassen die Verlegung der entsprechend grossen Luftleitungen fuer zentrale Luftversorgung zu. (orig.)

  20. Buckwheat for the production of biogas. Rediscover forgotten cultures; Buchweizen fuer die Biogasproduktion. Vergessene Kulturen wiederentdecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stockmann, Falko; Fritz, Maendy

    2011-07-01

    Buckwheat whole plant can be used for the production of biogas. Due to its short growing period, buckwheat can be integrated very variable in crop rotations. For example, buckwheat can be grown as a second crop in the summer. After the harvest of winter wheat, which is used as whole plant silage, the sowing date is around mid-June. The ingredients of buckwheat expect a good fermentability with corresponding biogas production. [German] Buchweizen-Ganzpflanzen koennen fuer die Erzeugung von Biogas genutzt werden. Durch seine kurze Vegetationsperiode laesst sich Buchweizen sehr variabel in Fruchtfolgen einbinden. Zum Beispiel kann Buchweizen als Zweitfrucht im Sommer angebaut werden. Nach der Ernte von Wintergetreide, das als Ganzpflanzensilage genutzt wird, liegt der Saattermin etwa Mitte Juni. Die Inhaltsstoffe von Buchweizen lassen eine gute Vergaerbarkeit mit einer entsprechenden Biogasproduktion erwarten.

  1. Investigation of nondestructive test methods for fabric belts; Erprobung von zerstoerungsfreien Pruefverfahren fuer Gewebegurte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronau, O. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Div.

    2001-07-01

    Markers (e.g. seams) on fabric belts may help to predict and analyze damage, as shown by Langebrake. The current investigations followed this up by ultrasonic investigations. Further investigations are required. [German] Das in Abschnitt 4.1 aufgefuehrte Verfahren zur Bestimmung der Abstaende von auf Gewebegurten aufgebrachten Markern (im vorliegenden Fall Draehte) eignet sich zur Voraussage von Gurtschaedigungen. Liegen die Gurtschaeden dicht an den Markern, so koennen diese direkt durch die Abstandsmessung, d.h. Spannungsmessung detektiert und bewertet werden. Grundlage hierfuer liefern die Ergebnisse aus dem Vorgaengervorhaben von Langebrake. Da jedoch die Markerabstaende nicht in kurzer Folge angebracht werden koennen, wurde ein zweites, ergaenzendes Verfahren zur zerstoerungsfreien Auffindung von Gurtschaeden getestet. Das hierfuer getestete Ultraschallpruefsystem fuer die Ankopplung ueber Luft konnte bereits gute Ergebnisse liefern. Jedoch konnten aufgrund der starken Ultraschallschwaechung nicht alle Gurtqualitaeten am Umlaufpruefstand getestet werden. Eine Durchschallung war nicht in jedem Falle moeglich. Weitere Untersuchungen sind daher notwendig und sollten in 2 Richtungen gefuehrt werden. (orig.)

  2. Practical control engineering. A textbook for mechanical and electrical engineers with emphasis on applications; 5. rev. ed.; Praktische Regeltechnik. Anwendungsorientierte Einfuehrung fuer Maschinenbauer und Elektrotechniker

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Orlowski, P.F. [Fachhochschule Giessen-Friedberg, Giessen (Germany)

    1999-07-01

    The textbook is intended as an introduction to theory and practice, focusing on the latter, for students at colleges of technology specializing in application-related subjects as well as for practising engineers, and is designed so as to enable optimal learning efficacy. The author gives priority to practical engineering throughout the entire book, even in the chapters discussing fundamental aspects, so that most attention is given to concrete examples of practical tasks and problems encountered by and of most interest to engineers. A very extensive chapter discusses exclusively typical applications of control technology. Complementary to the exercises and solutions given in the textbook, there is a CD-ROM attached for follow-up training at home. The CD-ROM contains a training program with in-depth explanations and is suitable for users familiar with the mathematics problems of higher secondary education. Training tools exceeding this level are explained in full. (orig./CB) [Deutsch] Dies ist eine auf optimalen Lernerfolg ausgerichtete Einfuehrung fuer Studenten der praxisorientierten technischen Faecher und fuer Ingenieure im Beruf. Der fuer den Ingenieur so wichtige Blick auf die Anwendung steht, auch in den grundlegenden Kapiteln, stets im Vordergrund. Einen grossen Raum nehmen daher die konkreten Praxisbeispiele ein. So gibt es ein umfangreiches Kapitel, in dem ausschliesslich typische Anwendungen beschrieben werden. Zur Einuebung des Gelernten liegt - als sinnvolle Ergaenzung zu den zahlreichen Aufgaben und Loesungen im Buch - eine CD-ROM mit einem ausfuehrlich erlaeuterten Uebungsprogramm bei. Im allgemeinen genuegt zum Verstaendnis die uebliche Oberstufenmathematik, wo einmal nicht, werden die benoetigten Werkzeuge erklaert. (orig.)

  3. Leptin im Knochenstoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vock L

    2003-01-01

    Full Text Available Leptin ist ein in Adipozyten exprimiertes Hormon mit vielfältigen Funktionen im gesamten Organismus. Verschiedene Studien legen eine positive Wirkung von Leptin auf den Knochenstoffwechsel nahe. In vitro führte die Inkubation von Knochenmarkstromazellen mit Leptin zu deren Differenzierung zu Osteoblasten und Mineralisation der Matrix. Bei ovarektomierten Ratten konnte durch Leptin der Knochenverlust vermindert werden. Überraschenderweise zeigten andere Studien eine zentrale inhibitorische Wirkung von Leptin auf Osteoblasten bei Nagern. Diese einander scheinbar widersprechenden Ergebnisse zeigen, daß die molekularen Mechanismen, mit welchen Leptin auf den Knochenstoffwechsel wirkt, noch nicht ausreichend verstanden werden. In klinischen Studien findet sich eine protektive Wirkung von Fettmasse und "body mass index" (BMI auf die Knochendichte (postmenopausaler Frauen überwiegend bestätigt. Damit im Einklang, konnten erhöhte Leptinspiegel gefunden werden. Ob Leptin nun direkt in den Knochenstoffwechsel eingreift oder bloß indirekt etwa über eine erhöhte mechanische Belastung, läßt sich aus klinischen Studien allein nicht beantworten. Hingegen dürfte Leptin im Knochenstoffwechsel von Männern keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielen. Die Situation bei Kindern und Jugendlichen ist noch unklar, wobei eine positive Wirkung von Leptin in fetalem Knochen relativ sicher ist. Leptin könnte jedoch auch im Wachstum und der Knochenreifung bei Kindern und Jugendlichen eine Rolle spielen.

  4. Software for radiation protection; Software fuer den Strahlenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graffunder, H. [Ingenieurbuero Graffunder, Stutensee (Germany)

    2002-03-01

    The software products presented are universally usable programs for radiation protection. The systems were designed in order to establish a comprehensive database specific to radiation protection and, on this basis, model in programs subjects of radiation protection. Development initially focused on the creation of the database. Each software product was to access the same nuclide-specific data; input errors and differences in spelling were to be excluded from the outset. This makes the products more compatible with each other and able to exchange data among each other. The software products are modular in design. Functions recurring in radiation protection are always treated the same way in different programs, and also represented the same way on the program surface. The recognition effect makes it easy for users to familiarize with the products quickly. All software products are written in German and are tailored to the administrative needs and codes and regulations in Germany and in Switzerland. (orig.) [German] Die hier vorgestellten Softwareprodukte sind universell einsetzbare Programme fuer den Strahlenschutz. Die Systeme wurden mit dem Ziel erstellt, eine umfangreiche strahlenschutz-spezifische Datenbasis zu erschaffen und darauf basierend Themen des Strahlenschutzes programmtechnisch abzubilden. Der Schwerpunkt der Entwicklungen lag zunaechst bei der Schaffung der Datenbasis. Jedes Softwareprodukt sollte auf dieselben nuklidspezifischen Daten zurueckgreifen, Eingabefehler und unterschiedliche Schreibweisen sollten von vorneherein ausgeschlossen werden. Die Produkte selbst wurden damit kompatibel zueinander und koennen Daten untereinander austauschen. Die Softwareprodukte sind modular aufgebaut. Im Strahlenschutz wiederkehrende Funktionen werden in verschiedenen Programmen immer gleich behandelt und auf der Programmoberflaeche auch gleich dargestellt. Der Wiedererkennungseffekt vereinfacht es den Anwendern, sich schnell mit den Produkten anzufreunden. Alle

  5. Development of ecological and economical super-insulations for various applications. Subproject 1: scientific development of ecological super-insulations for industrial application. Subproject 2: experimental synthesis and development of a pilot plant for continuously production and realisation of multilayer-insulation materials. Final report; Entwicklung oekologischer und wirtschaftlicher Super-Isolationen fuer vielfaeltige Anwendungen. Teilvorhaben 1: Wissenschaftliche Entwicklung oekologischer Super-Isolationen fuer industrielle Anwendungen. Teilvorhaben 2: Experimentelle Struktursynthese und Entwicklung einer Technikumsanlage zur kontinuierlichen Herstellung von Mehrschicht-Daemmstoffen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Offermann, P.; Freudenberg, C.; Schenk, A.; Doerfel, A.; Hoffmann, G.; Roedel, H.; Schierz, C.; Hopf, W.

    2002-07-01

    deliverables. A precondition for this is the continued work and the successful combination of the present solutions with new innovative materials. (orig.) [German] Waermedaemmstoffe finden in unterschiedlichen Bereichen, aus denen ihre speziellen Aufgaben resultieren, Anwendung. Materialien wie Daemmstoffe aus Mineralfasern und Schaumkunststoffe werden im Bauwesen und fuer die Industriedaemmung eingesetzt. Waermedaemmstoffe aus natuerlichen Rohstoffen finden, wenn auch nur begrenzt, im Bauwesen Anwendung. Im Bekleidungsbereich werden neben Vliesstoffen aus synthetischen Polymeren oder Schafwolle besonders im out-door-Bereich gestrickte Fleece verwendet. Die Zielstellung des Projektes besteht in der Entwicklung eines Daemmmaterials mit sehr geringer Waermeleitfaehigkeit bei sehr geringer Dichte sowie hohen Freiheitsgraden hinsichtlich der Struktur- und Stoffparameter. Die Umsetzung erfolgt mit dem Verfahren der elektrostatischen Beflockung. Es wird ein Rechenmodell zur Ermittlung optimaler Strukturen hinsichtlich Waermeleitfaehigkeit und Dichte erstellt. Im Anschluss an eine anforderungsgerechte Materialauswahl werden praktische Untersuchungen zur Wirkungsweise des Materials durchgefuehrt. Es wird eine Technikumsanlage zur kontinuierlichen Herstellung des Materials installiert und erprobt. Das Ergebnis des Projektes besteht in einer sehr variablen gestaltbaren Daemmstoffstruktur mit hervorragenden Eigenschaften. Das entwickelte Material wird als Super-Isolations-Flock-Daemmstoff bezeichnet. Bei definierten Strukturbedingungen und entsprechender Materialauswahl koennen Werte fuer die Waermleitfaehigkeit im Bereich von 0,027 W/mK und 0,030 W/mK erreicht werden. Die Dichte fuer derartige Strukturen liegt im Bereich zwischen 10 kg/m{sup 3} und 20 kg/m{sup 3}. Fuer Anwendungsbeispiele ohne hohen mechanische Anforderunge koennen Strukturen mit einer Dichte von ca. 7 kg/m{sup 3} erzielt werden. Der Super-Isolations-Flock-Daemmstoff findet im Bekleidungsbereich sowie im technischen

  6. Beech tree analyses in the Bohemian/Austrian/Bavarian frontier region; Fallstudie Buche im Dreilaendereck Boehmen/Oberoesterreich/Bayern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirchner, M. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Muenchen (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie; Baumgarten, M.; Matyssek, R. [Muenchen Univ., Freising (DE). Lehrstuhl fuer Forstbotanik] [and others

    2000-08-01

    The condition of beech trees was investigated in six forest stands in the Bayerischer Wald and Boehmerwald mountains between 1995 and 1997 in order to establish the interdependence between tree conditions, the prevailing natural and anthropogenic site factors, and air pollution especially with groundlevel ozone. Details of the investigations are presented. Although a potential long-term effect of ozone cannot be excluded, the damage observed in beech trees in this region since the eighties is assumed to be caused not by a single factor but by complex interaction patterns between several anthropogenic and natural factors. [German] Es erfolgte im Untersuchungsgebiet Bayerischer Wald/Boehmerwald im Zeitraum 1995 bis 1997 eine detaillierte Zustandscharakterisierung von Altbuchen an sechs Standorten. Im Rahmen der Gesamtuntersuchung sollte geklaert werden, ob Zusammenhaenge zwischen dem Baumzustand und den herrschenden natuerlichen und anthropogenen Standortfaktoren und Luftbelastungen mit Schwerpunkt des bodennahen Ozons bestehen. An Hand kontinuierlicher Ozonmessungen konnte bestaetigt werden, dass die Konzentration des bodennahen Ozons im wesentlichen eine Funktion der Meereshoehe ist; somit ist an Hochlagenstandorten von hoeheren Immissionen auszugehen. Bei den moeglicherweise besser an photooxidativen Stress akklimatisierten Hochlagenbuchen waren die Schaeden bei erhoehter Ozonbelastung geringer ausgepraegt als bei Tieflagenbuchen. Fuer die Hypothese, wonach man eine staerkere Schaedigung der Hochlagenbestaende zu erwarten hat, wurde keine Bestaetigung gefunden. Inositol wird seit einiger Zeit als sensitiver Indikator diskutiert, der auf veraenderte Umweltbedingungen reagiert. Die Inositolkonzentration in Sonnenblaettern von Altbuchen im Bayerischen Wald war in 1995 um ca. 50% geringer als in 1996. Bei den Jungbuchen im Phytotronenexperiment kam es bei anhaltendem Ozonstress und zunehmender Schaedigung zu einer starken Reduktion der Inositolkonzentration in

  7. Design recommendation for prediction of the relief cross section in case of emergency relief of foaming systems; Auslegungsempfehlung fuer die Vorhersage des Entlastungsquerschnitts bei der Notentspannung schaeumender Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schecker, J.; Friedel, L.; Surma, R. [TU Hamburg-Harburg (Germany)

    2001-09-01

    The authors recommend a combination of physically plausible sub-models for computer-supported fluidic design of the relief cross section and the retention and collecting systems. Validation is carried out by recalculation of pressure curve measurements, mass discharge and vapour concentration inside the container during relief of (foaming) hot water containing tensides and isobutanol as well as on the basis of measured values from relevant publications using the SAFIRE/Vent code (TUUHH). [German] Fuer die rechnergestuetzte stroemungstechnische Auslegung des Entlastungsquerschnitts sowie der Rueckhalte- und Auffangeinrichtungen bei unterschiedlich heftig schaeumenden Stoffgemischen wird eine Kombination von physikalisch plausiblen Untermodellen empfohlen. Die Validierung erfolgte durch Nachrechnungen von eigenen Messungen fuer den Druckverlauf, den Massenaustrag und den Dampfgehalt im Behaelter bei der Entlastung von (schaeumendem) tensid- und isobutanolhaltigem Heisswasser sowie anhand von Messwerten aus der Literatur mit Hilfe des Rechenprogramms SAFIRE/Vent (TUHH). (orig.)

  8. EC regulations for refrigeration and air conditioning. National and international law; Bedeutung der Europaeischen Richtlinien fuer den Kaelte- und Klimaanlagenbauer. Nationales und Internationales Recht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hainbach, C. [Institut fuer Kaelte-, Klima-, Energie-Technik GmbH, Essen (Germany)

    2002-10-01

    Producers and importers of technical appliances for the German market are subject to German laws, ordinances and technical rules. However, European law applies as well, which may present difficulties in practice as it will be unclear which standards and technical rules should apply in a given case. [German] Fuer Hersteller und Importeure von technischen Erzeugnissen auf dem deutschen Markt gelten grundsaetzlich die nach deutschem Recht erlassenen Gesetze, Verordnungen und technischen Regeln. Hierbei ist es aber nicht einfach, eine Abgrenzung zu den nach europaeischem Recht (EWG-Vertrag) erlassenen Richtlinien zu finden. Da nach europaeischen Vorschriften im Bereich der Technik noch kein abschliessendes Regelwerk zur Verfuegung steht, ergibt sich somit die Schwierigkeit, welche Normen, Standards und sonstigen technischen Regeln fuer die Beurteilung von technischen Erzeugnissen heranzuziehen sind. (orig.)

  9. Imaging techniques for ultrasonic testing; Bildgebende Verfahren fuer die Ultraschallpruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-07-01

    - Klassische Anwendungen und neuere Entwicklungen der Ultraschall-Bildgebung; 3. Innovative abbildende Ultraschallverfahren in der Forschung und Applikation; 4. Industrielle Ultraschallpruefung geometrisch komplexer Faserverbundstrukturen; 5. Visualisierung von Rissspitzen bei der Pruefung von Radsatzwellen mit Laengsbohrung zur Vermeidung unnoetiger Radsatzwechsel; 6. Flaechige Analyse der Ausbreitung von Lamb-Wellen an gekruemmten, anisotropen Strukturen; 7. Hochaufloesende Darstellung bei der Pruefung in Tauchtechnik; 8. Varianten zur Bilderzeugung aus Phased Array Messdaten - Praktische Beispiele an Kupfer, CFK und anderen Materialien; 9. GIUM - ein unkonventionelles Verfahren der Mikrostrukturabbildung mit Ultraschallanregung und laservibrometrischer Abtastung; 10. Innovative Pruefkonzepte im Luftultraschall zur verbesserten Bildgebung; 11. Nutzung von bildgebenden Verfahren zur Verbesserung der zfP-Pruefaussage; 12.Modellierung und Visualisierung der EMUS-Anregung als Hilfsmittel zur Wandleroptimierung; 13. Anwendung von SAFT im Energiemaschinenbau; 14. Bildgebende Ultraschallpruefung zur verbesserten Fehlercharakterisierung bei der Schweissnahtpruefung von laengsnahtgeschweissten Grossrohren; 15. SAFT-Rekonstruktion fuer die Querfehlerpruefung in austenitischen Schweissnaehten und Mischnaehten; 16. Bildgebendes Optimierungsverfahren zur quantitativen US-Pruefung an anisotropen und inhomogenen austenitischen Schweissverbindungen mit Bestimmung und Nutzung der elastischen Eigenschaften. Ein Beitrag wurde separat aufgenommen.

  10. IMS Application Developer's Handbook Creating and Deploying Innovative IMS Applications

    CERN Document Server

    Noldus, Rogier; Mulligan, Catherine; Fikouras, Ioannis; Ryde, Anders; Stille, Mats

    2011-01-01

    IMS Application Developer Handbook will give a hands-on view of exactly what needs to be done by IMS application developers to write an application and take it "live" on an operator's network. It will offer practical guidance on building innovative applications using the features and capabilities of the IMS network, show how the rapidly changing development environment is impacting on the business models employed in the industry and how existing network solutions can be moved towards IMS. The book will also elaborate on how IMS applies basic VoIP principles and techniques to realise a true mul

  11. Semi-hermetic reciprocating compressor with propane in comparison with R22 and R404A; Halbhermetische Hubkolbenverdichter mit Propan im Vergleich zu R22 und R404A

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renz, H. [Bitzer Kuehlmaschinenbau GmbH und Co., Sindelfingen (Germany); Kammhoff, F. [Bitzer Kuehlmaschinenbau GmbH und Co., Sindelfingen (Germany)

    1996-02-01

    Calorimetric tests of a semi-hermetic compressor with R290 (propane) are described and compared with R22 and R404A for the A/C-range, the cooling range and the freezing range. Besides the influence of the condensing temperature the superheating of the suction gas is considered as rating criteria. The specific requirements for the selection of lubricants and the measures to minimize the high solubility of propane in oil are discussed. (orig.) [Deutsch] Kalorimetertests eines halbhermetischen Verdichters mit R290 (Propan) werden erlaeutert und im Klima-, Normal- und Tiefkuehlbereich mit R22 und R404A verglichen. Neben dem Einfluss der Verfluessigungstemperatur wird auch die Sauggasueberhitzung als Bewertungskriterium beruecksichtigt. Darueber hinaus werden die spezifischen Anforderungen bei der Schmierstoffauswahl und Massnahmen zur Minderung der hohen Loeslichkeit von Propan im Oel diskutiert. (orig.)

  12. Design specifications for explosion protection blowers. Effects of the geometry of a radial blower on its dimensionless characteristics; Entwurfsanforderungen fuer Explosionsschutzventilatoren. Einfluss der geometrischen Konstruktionsgestaltungen eines Radialventilators auf seine dimensionslosen Kennzahlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prysok, E. [Forschungs- und Entwicklungszentrum Barowent, Katowice (Poland)

    2003-08-01

    Blowers transporting explosive mixtures of gases and vapours and/or explosive atmospheric dust require special safety measures. The contribution discusses general design principles for explosion protection blowers. [German] Ventilatoren, die zur Foerderung von explosionsfaehigen Gemischen brennbarer Gase und Daempfe sowie explosionsfaehiger Staeube in der Atmosphaere bestimmt sind, benoetigen die Anwendung entsprechender Sicherung fuer ihre Konstruktion. Im folgenden Beitrag werden allgemeine, Explosionsschutzventilatoren betreffende Konstruktionsprinzipien dargestellt. (orig.)

  13. Research for the thermal change. Contributions; Forschung fuer die Waermewende. Beitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Szczepanski, Petra; Wunschick, Franziska; Martin, Niklas (comps.)

    2016-05-15

    The energy transition in the heating sector is not a sure-fire success and it is too slow. This is alarming since the heating / cooling sector is responsible for more than half of the final energy demand. That the ''thermal change'' has accelerated hardly despite many efforts by politics, industry and research in recent years, is the reason for the scientists the FVEE institutes to examine the perspectives of renewable energy and the need to increase efficiency in the heating sector systematically. therefore FVEE-2015 Annual Meeting, is entitled ''Research for the thermal change''. The contributions of this conference proceedings present the latest research results and show ways to implement the heat change technically, economically and politically. They are dedicated to the drivers, but also the barriers of heat change. The authors report on innovative projects to provide buildings with heat from geothermal energy, biomass and solar thermal energy. Several contributions are dedicated to the application of efficient components, such as thermal insulation, thermal storage and heat pumps. [German] Die Energiewende im Waermesektor ist kein Selbstlaeufer und kommt zu langsam voran. Das ist alarmierend, da der Waerme-/Kaeltesektor fuer ueber die Haelfte des Endenergiebedarfs verantwortlich ist. Dass die ''Waermewende'' trotz vielerlei Bemuehungen von Politik, Industrie und Forschung in den letzten Jahren kaum Fahrt aufgenommen hat, ist Anlass fuer die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FVEE-Institute, die Perspektiven der erneuerbaren Energien und der notwendigen Effizienzsteigerung im Waermesektor systematisch zu untersuchen. Die FVEE-Jahrestagung 2015 steht deshalb unter dem Leitthema ''Forschung fuer die Waermewende''. Die Beitraege dieses Tagungsbandes praesentieren aktuelle Forschungsergebnisse und zeigen Wege auf, um die Waermewende technisch, wirtschaftlich und politisch

  14. Communicating to gain public acceptance of energy projects; Akzeptanzkommunikation fuer Energieprojekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pust, M. [TECSOL GmbH, Friedeburg (Germany)

    2014-07-01

    Whoever plans to execute energy projects in today's world should be aware of the fact that the social framework conditions surrounding such projects have changed significantly. For the organization executing the project to merely adhere to the legally prescribed authorization procedure and leave it until the end of the planning procedure to inform those affected is often no longer sufficient for gaining public acceptance. Large parts of the population criticise the usual procedures because they have lost confidence in this kind of decision making, which offers them too little scope for co-determination. Thus for some years there has been a growing number of cases where citizens demand full public participation and early information on why the project in question is needed and what kinds of impact it will have. Lack of acceptance can lead to resistance, with negative effects on the project and the companies involved. TECSOL takes care of the communication management alongside energy projects, taking its bearings by the existing standards for voluntary early information of the public, as recommended by the VDI (Guideline 7001) and required by the legislature (PlVereinhG = Law for Improvement of Public Participation and Harmonisation of Plan Approval Procedures). The lecture outlines the societal challenges involved as well as the possibilities for dealing fairly with demands of the population in the context of energy projects. This is illustrated using the model case of the ''Etzel cultural landscape'' as a practical example, in which TECSOL played a prominent role on behalf of IVG Caverns GmbH. [German] Wer heute Energieprojekte umsetzen will, muss sich im Klaren darueber sein, dass sich die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen stark veraendert haben. Es reicht fuer die Akzeptanz des Vorhabens haeufig nicht mehr aus, dass ein Vorhabentraeger den rechtlich vorgegebenen Weg des Genehmigungsprozesses beschreitet und die betroffenen Buerger erst

  15. International comparison of actions taken by associations under environmental law; Untersuchung der Verbandsklage im Umweltrecht im internationalen Vergleich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winkelmann, C. [Verein fuer Umweltrecht e.V., Bremen (Germany). Inst. fuer Umweltrecht (IUR)

    1992-12-31

    Legal actions taken by associations are part of environmental law in Europe and North America. In most cases, action is taken to set aside administrative acts. Action taken to set aside planned projects or abstract regulations of a general nature are an exception. On the European continent, the jurisdiction lies with administrative courts; in anglo-American countries, with civil courts. Denmark has a special institution for internal evaluation of decisions made by administrative bodies. A right of appeal is granted in most countries. Few countries make special demands on the structure of the association taking action. As far as the right of action is concerned, most countries require that the legal interests of a natural person most have been violated. In the case of legal actions taken by an association, the rights of the association are considered to be equal to the rights of a natural person. Limitations as in German law are uncommon, although federal states tend to make a distinction between decisions on federal and state level. (orig./HSCH) [Deutsch] Die Untersuchung zeigt, dass die Verbandsklage im Umweltschutzrecht in unterschiedlichen Formen in Europa und in Nordamerika zu finden ist. Meistens ist sie als Anfechtungsklage gegen Verwaltungsakte konzipiert, nur in Ausnahmefaellen koennen Plaene oder abstrakt-generelle Regelungen angefochten werden. In den kontinentaleuropaeischen Laendern sind die Verwaltungsgerichte, in den anglo-amerikanischen Laendern die Zivilgerichte fuer die Verbandsklagen zustaendig. In Daenemark ist ein spezielles Organ zur verwaltungsinternen Ueberpruefung von Entscheidungen zustaendig. Berufungsmoeglichkeiten sind in den meisten Laendern vorhanden. Nur in wenigen Laendern werden besondere formelle Erfordernisse an den Verband gestellt. Die Klagebefugnis ist dergestalt geregelt, dass meistens rechtliche Interessen einer natuerlichen Person fuer die Klageerhebung verletzt sein muessen. Fuer die Verbandsklage werden aber die Interessen

  16. Longlife thanks to Conlife. Service life monitoring of highly stressed power plant components; Longlife dank ConLife. Lebensdauerueberwachung hochbelasteter Anlagenteile im Kraftwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaum, M. [Hartmann und Braun / Schoppe und Faeser GmbH, Minden (Germany); Nicolai, W. [Hartmann und Braun / Schoppe und Faeser GmbH, Minden (Germany); Weber, J. [Mannesmann Anlagenbau AG, Duesseldorf (Germany)

    1995-12-31

    The `Technical Regulation for Steam Boilers` (TRD) require control and monitoring of high-temperature range components of power stations, in order to monitor component fatigue, for instance. Software requirements are explained. The ConLife software fulfills these requirements. Martin Kaum, Wolfgang Nicolai and Jochen Weber explain how ConLife can be used for analysis. (orig.) [Deutsch] Die `Technischen Regeln fuer Dampfkessel` (TRD) schreiben fuer im Hochtemperaturbereich betriebene hochbeanspruchte Kraftwerkskomponenten Massnahmen zur Ueberwachung wie die rechnerische Verfolgung der Bauteilerschoepfung vor. Die Anforderungen an die dafuer verwendeten Software-Programme und deren Realisierung im Programm ConLife werden erlaeutert. Martin Kaum, Wolfgang Nicolai und Jochen Weber stellen zudem Analysemoeglichkeiten mit ConLife an einem Praxisbeispiel vor. (orig.)

  17. Im Bild sprechen: Cixous

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jens E. Sennewald

    2006-03-01

    Full Text Available Gemeinsam von Künstlern und Wissenschaftlern/Philosophen erstellte Bücher sind selten und nicht immer erfolgreich. Eines der Fährnisse ist das Verhältnis zwischen bildlichen und schriftlichen Anteilen: Nicht selten wird der künstlerische Anteil zur Illustration der dominierenden Schrift. Eine Neupositionierung des Bildes im Buch ist nun der amerikanischen Künstlerin Roni Horn gelungen. Mehr als „sujet“ ihres Buches, ist die französische Philosophin Hélène Cixous gleichsam instruierende „Stimme“, die im Bild aufscheint. Horn hat dadurch zugleich – einmal mehr – das Phantasma unmittelbarer Abbildhaftigkeit des Fotos dekonstruiert und der philosophischen Position Cixous‘ durch das Bild eine Dimension hinzugefügt.

  18. Sexting im Schulumfeld

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Buchegger

    2015-03-01

    Full Text Available Wir wollten es einfach wissen. Wie steht es nun mit diesem "Sexting" – also der Übermittlung von Nacktaufnahmen, die Jugendliche untereinander teilen? Stimmt unser Eindruck aus den Workshops in Schulen, dass es bereits ein "übliches Verhalten" der Jugendlichen geworden ist? Saferinternet.at hat im November/Dezember 2014 eine Studie durch das Institut für Jugendkulturforschung rund um das Thema "Sexting" in Auftrag gegeben.

  19. Berglinien im Vergleich

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Der Artikel analysiert aus bildwissenschaftlicher und historischer Perspektive die unveröffentlichte Skizze zu einem Bergdiagramm aus dem handschriftlichen Nachlass Alexander von Humboldts. Das mehrfach beklebte Skizzenblatt stand im Zentrum klimageografischer Fragestellungen nach den Gründen für die weltweit unterschiedlich hohen Schneegrenzen in Gebirgen. Aufgrund des unfertigen, skizzenhaften Charakters des Diagramms lassen sich Fragen über den Forschungskontext des Diagramms, den epistemi...

  20. Guerilla Marketing im Sport

    OpenAIRE

    Nufer, Gerd; Rützel, Fabian

    2016-01-01

    Aufgrund der zunehmenden Informationsüberlastung der Konsumenten und der daraus resultierenden, steigenden Reaktanz der Rezipienten sehen sich klassische Werbeformate einer sinkenden Werbeeffizienz ausgesetzt. Mit Hilfe von emotionsbeladenen Botschaften, die auf innovative, spektakuläre und teilweise provokante Art und Weise vermittelt werden, differenziert sich der Guerilla Marketer im Kommunikationswettbewerb und ergänzt den herkömmlichen Marketing-Mix um unkonventionelle Instrumente. Der v...

  1. Ressourcenorientierte Diagnostik im Alter

    OpenAIRE

    Forstmeier, Simon; Maercker, Andreas

    2008-01-01

    Trotz der im Alter zunehmenden körperlichen, kognitiven und sozialen Verlusten bleibt das subjektive Wohlbefinden relativ stabil. Dies weist auf die vielen Ressourcen älterer Menschen hin. Dieser Artikel stellt für die klinische Ressourcendiagnostik relevante Verfahren vor und erläutert die zugrunde liegenden Konzepte. Berücksichtigt werden Aktivitäten und Erlebnisse als Ressourcen, emotionale Ressourcen (positiver Affekt, Lebenszufriedenheit, Selbstwerterleben, Lebensqualität), motivationale...

  2. Saxifraga sponhemica im Lahntal

    OpenAIRE

    Kalheber, Heinz

    2000-01-01

    Saxifraga sponhemica besitzt ihr einziges rechtsrheinisches Vorkommen an der Bodensteiner Ley im hessischen Teil des Lahn-Tals. Der Bestand ist durch Klettersport stark zurückgegangen und bedarf des dringenden Schutzes. Die momentan bestehende Einstufung in der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen Hessen sollte von R (seltene Art) zu 1 (vom Aussterben bedroht) korrigiert werden. Saxifraga sponhemica occurs east of the Rhine only at the Bodensteiner Ley in the Hesse part of the Lahn val...

  3. Development of low-cost statistical methods for recording the effective energy consumption of households and small consumers. Final report; Erarbeitung kostenguenstiger Erhebungsformen zur Erfassung des effektiven Energieverbrauchs im Bereich Haushalte und Kleinverbraucher. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diekmann, J.; Wittke, F.; Ziesing, H.J.; Eichhammer, W.; Gruber, E.; Kling, N.; Mannsbart, W.; Schlomann, B.; Geiger, B.

    2000-11-01

    The project was intended to provide a wider data base for Germany. The data should have high quality, representativity, international compatibility, and they should be useable for different purposes. [German] Es ist die wesentliche Zielsetzung dieses Vorhabens, fuer Deutschland konkrete Vorschlaege zur Erfassung des Energieverbrauchs in den Verbrauchssektoren Haushalte und Gewerbe, Handel, Dienstleistungen (GHD) zu erarbeiten, um die gegenwaertig unbefriedigende Datensituation zu verbessern. Dabei wird auch auf Erfahrungen zurueckgegriffen, die im Ausland bereits vorliegen. Ziel der Datenerhebung soll es sein, mit moeglichst geringem finanziellen Aufwand und moeglichst geringer Belastung der auskunftsgebenden Zielgruppen einen Datenbestand mit hoher Qualitaet, Repraesentativitaet, internationaler Kompatibilitaet und Verwendbarkeit fuer unterschiedliche Nutzungszwecke herzustellen. (orig.)

  4. Use and evaluation of weather radar data for BALTEX. Final report; Einsatz und Auswertung von Wetterradardaten fuer BALTEX measurements. Abschlussbericht zum Einzelvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doelling, I.; Riedl, J.; Seltmann, J.

    1998-04-01

    Area precipitation data derived from weather radar data are necessary for the energy balance of the Baltic See catchment area. Procedures to eliminate clutter in radar data by aid of time series filtering were investigated; the adjustment of relevant parameters (e.g. filter type, threshold and antenna speed) were optimized relating to maximal clutter correction and minimal precipitation reduction and have been recommended for operational use in the DWD radar network. Statistical well defined drop size spectra were generated by accumulation to estimate average site- and rain type-typical Z-R-relations (Z=A x R{sup b}) for northern Germany. Assuming exponential drop size distributions values of A{approx}300 for thunderstorms and A{approx}200 for the remaining precipitation types were found in the relation Z=A x R{sup 1,5} for all sites (Hamburg, Rostock, Berlin). Adjusted (by rain gauges) area precipitation distributions of daily and hourly rain amounts were determined for nine selected days of the intensive observation period (PIDCAP, August - Oktober 1995) and provided to other research groups. Differences in the height extensions of showers over sea resp. land were found corresponding to the theoretical effects of different surface conditions (temperature, friction). (orig.) [Deutsch] Fuer die Energiebilanz des Ostsee-Einzugsgebietes werden flaechendeckende Niederschlagsdaten benoetigt, die aus Wetterradardaten zu bestimmen sind. Die Verfahren zur Bereinigung der Radardaten von Falschechos (Clutter) mit Hilfe von Zeitreihenfilterung im Signalprozessor wurden untersucht, die Parametereinstellung (Filtertyp, Schwellwert und Antennengeschwindigkeit) bezueglich bester Clutterkorrektur bei moeglichst geringer Niederschlagsdaempfung optimiert und entsprechende Einstellempfehlungen fuer die operationellen Radarverbundanlagen erarbeitet. Bei der Bestimmung mittlerer fuer Norddeutschland ortsspezifischer und niederschlagstypischer Z-R-Beziehungen (Z=A x R{sup b}) zur

  5. Chair in open-cast and international mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University; Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tudeshki, H.; Hardebusch, T. [Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau, TU Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    2002-12-05

    The range of activities of the Chair in Open-cast and International Mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University currently comprises the field of teaching and further scientific training, research and development as well as transfer of knowledge and technology. In addition to these legally sanctioned activities PR work concerning the necessity for the mining of mineral raw materials and the associated training of mining engineers plays a central role. In accordance with the fundamental idea that a prerequisite for good training in the field of engineering science is a close link between university and industry the contents of the courses are always adapted to the state of the art in the mining industry and the main areas of research based on practical requirements. In accordance with this process current aspects of the safeguarding of raw materials, sustenance and management of knowledge in the mining industry are integrated in these courses. The current research work is interdisciplinary and deals with quality management, deposit protection, recultivation and rehabilitation as well as reduction of emissions. (orig.) [German] Das Aufgabenspektrum des Lehrstuhls fuer Tagebau und Internationalen Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal umfasst die Gebiete Lehre und wissenschaftliche Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Wissens- und Technologietransfer. Ueber diese gesetzlich verankerten Aufgaben hinaus nimmt die PR-Arbeit ueber die Notwendigkeit bergmaennischer Gewinnung mineralischer Rohstoffe und der damit einhergehenden Ausbildung von Bergbauingenieuren eine zentrale Stellung ein. Dem Leitgedanken folgend, dass eine gute Ausbildung im ingenieurwissenschaftlichen Bereich eine enge Verbindung zwischen Hochschule und Industrie voraussetzt, werden die Lehrinhalte stets dem Stand der Technik im Bergbau angepasst und die Forschungsschwerpunkte praxisbezogen abgeleitet. Diesem Prozess folgend wurden aktuell Aspekte der

  6. Studies and modelling in the formation, growth, and separation behaviour of spheric and fibrous aerosols in the sub and super-micron range in technical processes by heterogeneous nucleation, heterogeneous multicomponent condensation; Untersuchungen und Modellbildung zum Bildungs-, Wachstums- und Abscheideverhalten von sphaerischen und faserfoermigen Aerosolen im sub- und supermikronen Groessenbereich in verfahrentechnischen Prozessen durch heterogene Nukleation, heterogene multikomponenten Kondensation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haep, S.; Schmidt, K.G. [Duisburg Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Verfahrenstechnik/Umwelttechnik]|[Institut fuer Umwelttechnologie und Umweltanalytik e.V., Duisburg (Germany)

    1998-12-31

    This work`s scientific interest focuses on the study of the complex interactions of the phases in condensation processes in aerosol systems, both as a basis for `primary` separation techniques for particles of a given geometry, such as, for instance, asbestos fibres, and for the optimization of absorption processes, where particle elimination is a `secondary` effect. (orig.) [Deutsch] Im Mittelpunkt des wiss. Interesses dieser Arbeit steht daher die Untersuchung des komplexen Zusammenwirkens der Phasen bei Kondensationsvorgaengen in Aerosolsystemen sowohl als Grundlage fuer ein `primaeres` Abscheideverfahren fuer Partikeln beliebiger Geometrie, wie z.B. Asbestfasern, als auch fuer die Optimierung von Absorptionsprozessen, wo die Partikelabscheidung als `sekundaerer` Effekt nicht vorrangig im Mittelpunkt des Verfahrens steht. (orig.)

  7. Energy- and water saving measures for hot water distribution in residential buildings; Energie- und wassersparende Massnahmen bei der Warmwasserverteilung im Wohnungsbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brillinger, M.H.; Pufahl, T.; Valentin, G.

    2004-02-01

    The energy need of residential buildings consists of the need for heating plus the need for preparing and distributing hot water. As over the past years the need for heating energy in residential buildings could be gradually reduced thanks to successful energy saving measures, the energy need for water heating and distribution has been gaining more and more importance. In buildings with an energy insulating standard complying with the energy saving regulation, the energy need for hot water amounts to 30 to 50% of the total energy need for heating and hot water. Another reason for the topic of hot water to gain more importance is that due to the high degree of isolation in low-energy houses, the heating period is reduced to 100 - 150 days. This cuts down the possibility of using waste heat from hot water pipes. The investigation presented here is to give planners ideas and help them in taking decisions regarding the conception and design of hot water supply in residential buildings which also include the principle of energy minimisation and saving potable water as far as possible. (orig.) [German] Der Energiebedarf fuer die Waermeversorgung von Wohngebaeuden setzt sich aus dem Bedarf fuer die Heizung und dem Bedarf fuer die Warmwassererwaermung und -verteilung zusammen. Nachdem der Heizenergiebedarf fuer Wohngebaeude infolge erfolgreicher Energieeinsparmassnahmen in den letzten Jahren mehr und mehr reduziert werden konnte, kommt dem Energiebedarf fuer die Warmwassererwaermung und -verteilung eine immer staerkere Bedeutung zu. Bei Gebaeuden mit einem Energiedaemmstandard nach Energieeinsparverordnung macht der Energiebedarf fuer das Warmwasser zwischen 30 und 50% des Gesamtenergiebedarfs fuer Heizung und Warmwasser des Haushaltes aus. Die Bedeutung der Warmwasserthematik im Wohnungsbau nimmt auch deshalb zu, weil es in Folge der hohen Waermedaemmung bei Niedrigenergiehaeusern zu einer Reduzierung der Heizperiode auf 100-150 Tage kommt. Damit wird die

  8. Tripper car 952 - a new machine for Hambach opencast mine; Bandschleifenwagen 952 - ein neues Geraet fuer den Tagebau Hambach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friebe, J.

    1995-01-01

    In December 1991 Rheinbraun AG placed an order with the firm of TAKRAF Anlagen GmbH in Leipzig for the mechanical equipment of the new tripper car 952. An order for the electrical equipment was placed with AEG. As fas as outer dimensions and operating conditions are concerned, the new tripper car for Hambach opencast mine resembles its predecessors. Significant changes have however been introduced as regards certain details, and to some extent entirely new measures have been adopted, in particular with respect to the travel gear dynamics, the design and dimensions of the steel structure as regards fatigue strength, the belt alignment devices and the noise and dust emission control devices. On other respects, too, this tripper car is an innovation inasmuch as it is the first large opencast machine to be ordered by Rheinbraun directly from a manufacturer in the new Federal states. During construction, which took nearly 3 years, various differences of opinion between the contracting parties became evident as regards order handling, design and construction; the cause of these differences of opinion often only lies in the different developments that took place during the 40 years in which Germany was divided. Thanks to mutual efforts to overcome these differences as quickly as possible, the completion of the new tripper car 952 represents a project that has contributed to cooperation within the entire German brown coal industry and among its contractors. (orig.) [Deutsch] Im Dezember 1991 bestellte die Rheinbraun AG bei der Fa. TAKRAF Anlagen GmbH, Leipzig, den maschinentechnischen Teil des neuen Bandschleifenwagens 952. Fuer die elektrotechnische Ausruestung wurde der Auftrag an AEG vergeben. Der neue Bandschleifenwagen fuer den Tagebau Hambach entspricht in den aeusseren Abmessungen und in den Einsatzbedingungen den Vorgaengergeraeten. Im Detail sind jedoch wesentliche Aenderungen vorgenommen und zum Teil auch neue Wege beschritten worden, insbesondere im Bereich der

  9. Photovoltaics - Basic and advanced training for the crafts; Photovoltaik - Aus- und Weiterbildung im Handwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ledderhose, K.; Gruss, B.

    1997-12-31

    The training courses presented in this paper have shown that the participants particularly appreciate the practical sections of the courses. There are plans to increase the total course time to 32 hours so as to extend the practical part with its focus on ``Projecting and realisation of photovoltaic plants``. The material for this section is being prepared with the aim of making the course an even greater success. Participants receive a certificate after successfully completing the course. [Deutsch] Die Durchfuehrung der im Beitrag vorgestellten Lehrgaenge hat gezeigt, dass vor allem der hohe praktische Anteil des Lehrgangs von den Teilnehmern sehr begruesst wurde. Fuer spaetere Lehrgaenge ist geplant, die Stundenzahl auf ca. 32 Stunden zu erhoehen, um im Schwerpunkt `Projektierung und Erstellung von Photovoltaikanlagen` den Praxisanteil zu erhoehen. Aus diesen Ueberlegungen wird zur Zeit eine Moeglichkeit geschaffen, diesen Anspruch realisieren zu koennen. Alle Teilnehmer erhalten nach der erfolgreichen Lehrgangsteilnahme ein Zertifikat. (orig./RHM)

  10. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 2. Annex; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 2. Anhang

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.W. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K.H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J.P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1995-12-31

    This preparatory study, ``Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines``, was to demonstrate the current scientific and technological know-how based on a comprehensive analysis of the barrier design concepts or established structures intended to serve as barriers in abandoned shafts of potash or rock salt mines. Taking as a basis the current regulatory regime and the available know-how on barrier systems in underground waste repositories taken into account so far in plan approval and licensing procedures, as well as the state of the art, concepts are developed as technical guides and models of barrier systems for mine shafts. The required research work for the various components of a shaft barrier is shown, particularly relating to aspects such as materials suitability and technical realisation. Immediate demand for research activities is shown with regard to the available potentials of mathematic and numeric geotechnical and hydrogeologic calculation models required in order to give proof of the long-term workability of shaft barriers. The authors are of the opinion that the following activities are required in order to meet the research demand quantified: (1) Laboratory and bench-scale experiments for determination of the efficiency of various sealing materials and backfilling materials, and (2) an in-situ, large-scale experiment in order to demonstrate the suitability of low-consolidation shotter columns, or constructional technologies. The laboratory work can be done in the facilities of the GSF research mine of Asse, the Freiburg Mining Academy, and the Institut fuer Gebirgsmechanik in Leipzig, and the benchmark experiments also at the Asse site in the research mine. The Kali und Salz Beteiligungs AG is prepared to offer its mine Salzdetfurth II as a site for the large-scale experiment. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen der Vorstudie ``Schachtverschluesse fuer Untertagedeponien in Salzbergwerken`` wird ausgehend von einer umfangreichen

  11. Dioxin budget for Hamburg. Summation report; Dioxin-Bilanz fuer Hamburg. Zusammenfassender Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hutzinger, O. [Bayreuth Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Oekologische Chemie und Geochemie; Fiedler, H. [Bayreuth Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Oekologische Chemie und Geochemie; Lau, C. [Bayreuth Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Oekologische Chemie und Geochemie; Rippen, G. [Trischler und Partner GmbH, Darmstadt (Germany); Blotenberg, U. [Trischler und Partner GmbH, Darmstadt (Germany); Wesp, H. [Trischler und Partner GmbH, Darmstadt (Germany); Sievers, S. [Umweltbehoerde, Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz; Friesel, P. [Umweltbehoerde, Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz; Gras, B. [Umweltbehoerde, Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz; Reich, T. [Umweltbehoerde, Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz; Schacht, U. [Umweltbehoerde, Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz; Schwoerer, R. [Umweltbehoerde, Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz

    1995-09-01

    The following questions were foremost in making up the dioxin budget for Hamburg and are answered by the expertise now on hand: - Which sources contribute appreciably in Hamburg to environmental dioxin pollution? - What is the contribution of known abandoned sites? - How much has been achieved by executed measures for cutting down environmental receipts of dioxin? - Are there areas not yet sufficiently considered that have an essential influence on human dioxin exposure? - How does dioxin reach people (see above) and - not lastly - how does the exposure of the Hamburg population compare to that of the average German citizen? Does a special exposure situation exist, for instance in the form of special eating habits such as higher consumption of fish or the specific environmental situation in Hamburg? (orig./SR) [Deutsch] Fragen, die bei der Dioxin-Bilanz fuer Hamburg besonders im Vordergrund standen und die das jetzt vorgelegte Gutachten vor allem beantwortet waren: - Welche Quellen tragen in Hamburg nennenswert zur Dioxinbelastung der Umwelt bei? - Welchen Einfluss haben die bekannten Altlasten? - Was haben bisher schon getroffene Massnahmen zur Reduzierung der Eintraege von Dioxinen in der Umwelt erreicht? - Gibt es bisher noch nicht genuegend beruecksichtigte Bereiche, die die Dioxinbelastung des Menschen wesentlich beeinflussen? - Wie kommt das Dioxin zum Menschen (siehe oben) und - nicht zuletzt - wie sieht die Belastung der Hamburger Bevoelkerung im Vergleich zum Bundesdurchschnitt aus? Gibt es eine besondere Exposition z.B. durch spezielle Ernaehrungsgewohnheiten wie etwa erhoehter Fischverzehr oder die spezifische Umweltsituation in Hamburg? (orig.)

  12. Production of robust contours with braze coatings for cylinder head gaskets; Erzeugung konturgenauer Auftragsschichten fuer Zylinderkopfdichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cierocki, K.; Heilig, M. [Goetze Payen GmbH, Herford (Germany); Koch, J.; Koschlig, M. [Degussa AG, Hanau (Germany)

    1998-12-01

    Multilayer gaskets made of steel for cylinder heads are state of the art at the automotive industry. To simplify the construction by replacing one layer a precise braze coating of the gasket contour was developed (BrazeSkin-Process). The used filler metal consists of a Ni-based filler suspension, which is applied by a serigraphy process. Within this work the development up to now and the potential in the near future are described. (orig.) [Deutsch] In der Automobilindustrie werden auf heutigem Stand der Technik Mehr-Lagen-Dichtungen (MLS) als Zylinderkopf-Dichtung eingesetzt. Hierbei kommen den einzelnen Lagen unterschiedliche Funktionen zu. Die Aufgaben einer Vereinfachung des Aufbaus durch Einsparung einer Lage wurde durch die Erzeugung einer konturgenauen Beschichtung auf einer der Zwischenlagen um die Zylinderbohrung herum geloest. Zur Erzeugung dieser Beschichtung wurde eine Lotsuspension entwickelt, die einer Produktgruppe mit dem Begriff BrazeSkin zugerechnet wird. Diese Lotsuspension besteht aus einem gefuellten Ni-Basis-Lot, das mittels Siebdruck aufgetragen wird. Im Durchlaufofen werden die aufgedruckten Flaechen unter Schutzgas geloetet. Aufgrund der Fuellung mit einem hochschmelzenden Zusatz entsteht im Loetprozess eine Legierung, die gleichermassen die Grundzuege eines Verbundwerkstoffes und eines Reaktionslotes beinhaltet. Hierdurch wird auch die Forderung nach einer mass- und konturgenauen Schichtdicke erfuellt. Der Grad der Serienreife fuer die erste Anwendung wurde jetzt erreicht. Eine Beschreibung der Entwicklung sowie zukuenftige Entwicklungsmoeglichkeiten werden aufgezeigt. (orig.)

  13. Exemplary subsurface geothermal projects in the western part of Germany; Beispiele zur Nutzung oberflaechennaher Geothermie im Westen Deutschlands

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sanner, B.; Mands, E. [UbeG GbR, Wetzlar (Germany); Kohlsch, O. [EWS Erdwaerme-Systemtechnik GmbH, Delbrueck (Germany)

    2004-12-01

    During the past few years, several projects involving ground source heat pumps were carried out in western Germany, especially in the Rhine-Main and Rhine-Ruhr-Sieg region including the cities of Frankfurt and Cologne. Some of the project partners are big names in industry, e.g. an office building of PhilipsSparte APD at Wetzlar and the museum building of chocolate producer Ritter Sport. Other projects are sited in rural regions, from the Black Forest to the Weserbergland hills. The contribution presents several interesting projects, e.g. the police headquarters building at Bonn (right bank, groundwater use) and the office building of the Federal Office of Environmental protection, also at Bonn (left bank, geothermal probles), and three school buildings in the Frankfurt/Main region at Glashuetten, Bad Homburg-Oberstedten and Usingen-Eschbach. (orig.) [German] In den letzten Jahren wurden im Westen Deutschlands eine ganze Reihe groesserer Projekte mit erdgekoppelten Waermepumpen verwirklicht, besonders im Rhein-Main-Gebiet und im Rhein-Ruhr-Sieg-Gebiet einschliesslich der Grossstaedte Frankfurt und Koeln. Zu den Bauherren zaehlen inzwischen auch bekannte Namen der deutschen Industrie. So wird in Wetzlar ein Buerogbaeude der PhilipsSparte APD mit Erdwaermesonden ausgeruestet, und das Museum des Schokoladenherstellers Ritter Sport wird auf Energiepfaehlen stehen. Abe auch im laendlichen Raum sind interessante Anlagen entstanden, vom Schwarzwald bis ins Weserbergland. Im Folgenden werden einige interessante Beispiele vorgestellt. Dabei sind Projekte in der Ausfuehrungsphase wie z.B. das Polizeipraesidium in Bonn (rechts des Rheins mit Grundwassernutzung), oder das Bundesamt fuer Naturschutz in Bonn, diesmal auf der linken Rheinseite und mit Erdwaermesonden. In Ausfuehrungn bzw. fertiggestellt sind auch Erdwaermesonden fuer 3 Schulen im Raum Frankfurt:/Main, in Glashuetten, Bad Homburg-Oberstedten und Usingen-Eschbach. (orig.)

  14. Developments in fuel cell systems for automotive application; Entwicklungstendenzen von Brennstoffzellensystemen fuer die Anwendung im Automobil

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Treffinger, P.; Thalau, O. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Fahrzeugkonzepte; Friedrich, K.A. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Technische Thermodynamik

    2008-07-01

    In recent years, fuel cell systems for passenger cars have reached a high technological level leading to attractive vehicle concepts. It is expected that the future progress regarding power density increase will be slower. However, there are still a number of open questions, e.g. if the combination of cost targets and requested life time will be achieved. Also there is no final evidence, whether the actual operating parameters will meet customer's requirements. A progress in fundamental technology, e.g. improved electrolyte membranes, would be very beneficial for commercialisation. (orig.)

  15. Warm basements are state of the art. Significant cost savings for builder-owners; Der warme Keller gehoert dazu. Deutliche Kostenersparnis fuer Bauherren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleser, J.; Zauner, A.

    2002-06-28

    External thermal insulation of basement walls is an interesting strategy for energy saving, provided that suitable insulating materials are selected. The contribution recommends hard foamed polyurethanes. [German] Energiesparendes Bauen hat Konjunktur - nicht zuletzt durch das Inkrafttreten der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) im Februar dieses Jahres. Besonders interessante Einsparpotenziale, die von vielen Bauherren noch unterschaetzt werden, bietet die so genannte Perimeterdaemmung, also die aussenseitige Waermedaemmung von Kellerwaenden. Die hier fuer benoetigten Daemmstoffe muessen allerdings besonders hohe Ansprueche erfuellen. Polyurethan-Hartschaumstoffe, die sich seit Jahrzehnten bereits als Hochleistungsdaemmstoffe am Bau bewaehrt haben, bieten auch beim Einsatz unter der Erde die besten Daemmwerte und sind auch wirtschaftlich eine Alternative zu herkoemmlichen Perimeter Daemmstoffen. (orig.)

  16. Ultrasound motion tracking for radiation therapy; Ultraschallbewegungstracking fuer die Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jenne, J. [Fraunhofer-Institut fuer Bildgestuetzte Medizin MEVIS, Bremen (Germany); Mediri GmbH, Heidelberg (Germany); Schwaab, J. [Mediri GmbH, Heidelberg (Germany)

    2015-11-15

    In modern radiotherapy the radiation dose can be applied with an accuracy in the range of 1-2 mm provided that the exact position of the target is known. If, however, the target (the tumor) is located in the lungs or the abdomen, respiration or peristalsis can cause substantial movement of the target. Various methods for intrafractional motion detection and compensation are currently under consideration or are already applied in clinical practice. Sonography is one promising option, which is now on the brink of clinical implementation. Ultrasound is particularly suited for this purpose due to the high soft tissue contrast, real-time capability, the absence of ionizing radiation and low acquisition costs. Ultrasound motion tracking is an image-based approach, i.e. the target volume or an adjacent structure is directly monitored and the motion is tracked automatically on the ultrasound image. Diverse algorithms are presently available that provide the real-time target coordinates from 2D as well as 3D images. Definition of a suitable sonographic window is not, however, trivial and a gold standard for positioning and mounting of the transducer has not yet been developed. Furthermore, processing of the coordinate information in the therapy unit and the dynamic adaptation of the radiation field are challenging tasks. It is not clear whether ultrasound motion tracking will become established in the clinical routine although all technical prerequisites can be considered as fulfilled, such that exciting progress in this field of research is still to be expected. (orig.) [German] In der modernen Strahlentherapie kann die Dosis mit einer Genauigkeit von 1-2 mm appliziert werden, sofern die Position der Zielstruktur genau bekannt ist. Liegt diese Zielstruktur (der Tumor) jedoch in der Lunge oder im Abdomen, koennen u. a. die Atmung oder die Peristaltik zu einer substanziellen Bewegung des Zielvolumens fuehren. Verschiedene Methoden zur intrafraktionellen Bewegungsdetektion

  17. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 1999; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  18. Mit John Dewey im Kino

    OpenAIRE

    2012-01-01

    Im Jahr 1934 veröffentlicht John Dewey "Art as Experience". Im Rahmen dieser pragmatistischen Kunsttheorie versucht Dewey die verbindung zwischen Kunst und alltäglichem erleben/Erfahren ("Experience") wieder herzustellen. Zu diesem Zweck formuliert Dewey eine Rezeptionsästhetik in der die klare Trennung zwischen KünstlerIn - BetrachterIn - Kunstobjekt aufgehoben wird im Prozess des eigentlichen Kunsterlebens ("Work of Art"). In einem zweiten Schritt formuliert Dewey eine (neo-)formalistische ...

  19. The legal framework governing waste utilisation in mining; Der rechtliche Rahmen der Abfallverwertung im Bergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frenz, W. [RWTH Aachen (Germany). Lehr- und Forschungsgebiet Berg- und Umweltrecht

    2001-07-01

    Seen from the legal aspect, waste utilisation in mining is generally a very difficult issue, particularly as regards waste management law. Here it poses various problems which concern the fundamental principles of waste management law. These issues are increasingly coming under the influence of European law, which in its present state already imposes a very differentiated, absolutely binding regime on member states. Moreover, its demarcation between reutilisation and removal is decisive for the legal consequences that follow. Some Laender impose obligations to offer for sale or surrender as well as more stringent monitoring and proof requirements for hazardous wastes. EU member states also have more powerful rights of objection when it comes to the transboundary movement of waste destined for disposal. [German] Die Abfallverwertung im Bergbau ist insgesamt ein rechtlich sehr schwieriges Thema. Das gilt einmal in abfallrechtlicher Hinsicht. Hier werden verschiedene Probleme relevant, welche die Grundlagen des Abfallrechts betreffen. Das ist insbesondere die in diesem Bereich schwierige Abgrenzungsfrage zwischen Verwertung und Beseitigung. Mehr und mehr wird diese Problematik vom Europarecht gepraegt, welches bereits ein sehr differenziertes und fuer die Mitgliedstaaten verbindliches Abfallregime statuiert. Die Abgrenzung von Verwertung und Beseitigung entscheidet zudem ueber den Eintritt unterschiedlichster Rechtsfolgen. Fuer gefaehrliche Abfaelle bestehen in manchen Bundeslaendern Andienungs- und Ueberlassungspflichten und strengere Nachweis- und Ueberwachungsanforderungen. Im Rahmen der grenzueberschreitenden Verbringung von Abfaellen stehen den Mitgliedstaaten staerkere Einwendungsmoeglichkeiten zu, wenn es sich um Abfaelle zur Beseitigung handelt. (orig.)

  20. An austenitic steel for fuel cladding tubes and core components of LMFBR`s with high ductility after neutron irradiation; Ein austenitischer Stahl fuer Huellrohre und Kernkomponenten natriumgekuehlter Brueter mit hoher Duktilitaet nach Neutronenbestrahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, L.; Kempe, H.

    1994-06-01

    Two heats of an austenitic stainless steel with different priority concerning the resistance against Helium-embrittlement (B801) and void-swelling (F218) had been developed and tested as a material for fuel rod claddings and core components of liquid metal fast breeder reactors. The two steels show a ductility five times higher than the reference steel 1.4970 in tensile - and creep-rupture-tests after irradiation in reactors with fast and mixed neutron flux respectively. Just so the swelling resistance had been confirmed up to 40 dpa. Checked claddings of the heat F218 in the dimensions 6x0.38 mm, 6.55x0.45 mm and 7.6x0.5 mm are available for pin- and bundle irradiation experiments. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen der Entwicklung austenitischer Staehle als Werkstoffe fuer Huellrohre und Kernkomponenten Schneller Natriumgekuehlter Brutreaktoren wurden zwei Chargen mit unterschiedlicher Prioritaet fuer ihre Widerstandsfaehigkeit gegen Heliumversproedung (B801) und Porenschwellen (F218) konzipiert und untersucht. Beide Staehle zeigten nach Bestrahlung in Reaktoren mit schnellem bzw. gemischtem Neutronenfluss sowohl im Warmzugversuch als auch im Zeitstandversuch eine Duktilitaet, die um den Faktor 5 hoeher liegt als die des Referenzstahles 1.4970. Fuer beide Staehle konnte die Schwellresistenz bis 40 dpa Neutronenbestrahlung nachgewiesen werden. Fuer Brennstab- und Buendelbestrahlungsexperimente stehen gepruefte Huellrohre der Charge F218 mit den Abmessungen 6x0.38 mm, 6.55x0.45 mm und 7.6x0.5 mm zur Verfuegung. (orig.)

  1. 50. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts; 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-09-15

    The volume on the 50th annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie includes the abstracts concerning the following issues: infectious central nervous system diseases, neurodegenerations, infarction, petrosal bone pathology, neurointerventions.

  2. 49. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts; 49. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2014-10-15

    The conference proceedings of the 48. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie contain abstracts on the following issues: neuro-oncological imaging, multimodal imaging concepts, subcranial imaging, spinal codes, interventional neuroradiology.

  3. IMS applications analysis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    RODACY,PHILIP J.; REBER,STEPHEN D.; SIMONSON,ROBERT J.; HANCE,BRADLEY G.

    2000-03-01

    This report examines the market potential of a miniature, hand-held Ion Mobility Spectrometer. Military and civilian markets are discussed, as well as applications in a variety of diverse fields. The strengths and weaknesses of competing technologies are discussed. An extensive Ion Mobility Spectrometry (IMS) bibliography is included. The conclusions drawn from this study are: (1) There are a number of competing technologies that are capable of detecting explosives, drugs, biological, or chemical agents. The IMS system currently represents the best available compromise regarding sensitivity, specificity, and portability. (2) The military market is not as large as the commercial market, but the military services are more likely to invest R and D funds in the system. (3) Military applications should be addressed before commercial applications are addressed. (4) There is potentially a large commercial market for rugged, hand-held Ion Mobility Spectrometer systems. Commercial users typically do not invest R and D funds in this type of equipment rather, they wait for off-the-shelf availability.

  4. Energieeffizienz im Rechenzentrum

    Science.gov (United States)

    von Hintemann, Ralph; Skurk, Holger

    In den stark automatisierten, arbeitsteiligen Wirtschaftsystemen der Industrienationen ist die eine effiziente und zuverlässige zentrale Informationstechnik (IT) der Unternehmen entscheidend für den Geschäftserfolg. Immer mehr Unternehmensabläufe werden durch die IT unterstützt. Vielfach ist es sogar nur noch durch die umfassende IT-Unterstützung der Geschäftsprozesse möglich, im globalen Wettbewerb erfolgreich zu sein. Die installierte Rechenleistung in modernen Unternehmen steigt dabei ständig an. Neue und verbesserte Anwendungen und Programm-Features erfordern leistungsfähige Server. In den Rechenzentren kleiner und mittlerer Unternehmen sind heute Rechenleistungen installiert, die vor wenigen Jahren ausschließlich einigen Großunternehmen vorbehalten waren. Diese im Grundsatz positive Entwicklung kann aber auch zu hohen Strom- und Kühlleistungen in Rechenzentren führen. Damit stellen sich neue Herausforderungen an die Planung, Ausführung und den Betrieb einer IT-Infrastruktur.

  5. Wortstellungsforschungen im Altgriechischen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Matjaž Babič

    2003-07-01

    Full Text Available Wenn man heutzutage Wortstellungsforschungen in einer Korpussprache unternimmt, beklagt man oft die Schwierigkeiten einer derartigen Arbeit. Im Falle des Altgriechischen hätte man eigentlich wenig zu beklagen, denn es mangelt nicht an Material, dazu sind die Texte, die uns zur Verfügung stehen, stilistisch und funktionell verschiedenartig. Es gibt mehrere Gründe, Wortstellung im Altgriechischen zu untersuchen: stilistische Eigenschaften, das Neugriechische sowie das Verhältnis des Altgriechischen zum Indogermanischen. Es liegt zwar auf der Hand, die Untersuchung auf typologischer Grundlage durchzuführen, die Feststellungen, zu denen man auf diese Weiße gelangt, sind jedoch selten schlüssig. Es ist demnach alles andere als leicht, mit solchen Forschungen zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Die erhaltenen Texte können einen 'native speaker' selbstverständlich nicht ersetzen, zumal die griechischen Grammatiker die Syntax oft bei Seite ließen und die Wortstellungsvarianten der Lehre über den Stil überließen. Ein derartiges Beispiel bieten uns Aristoteles' Poetik und die Abhandlung De compositione verborum des Dionysios von Halikarnaß.Es dürfte uns also kaum überraschen, wenn die Forschungen des 19. und 20. Jahrhunderts sich großenteils mit der Methodologie befaßten.

  6. Development of protective composite layer systems for high-temperature blades on the basis of diffusion barriers and modified MCrAlY layers. Final report; Entwicklung protektiver Schichtverbundsysteme fuer die Hochtemperaturbeschaufelung auf der Basis von Diffusionsbarrieren und modifizierten MCrAlY-Deckschichten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lugscheider, E.; Herbst, C.; Siry, C.W.

    1998-12-01

    The investigations were carried out by the working group for development of oxidation and corrosion resistant coatings for gas turbines in the context of the European cooperation COST501. The working group comprises several research institutions, producers, and users of gas turbines. Coating materials were selected according to the following criteria: Metals of the MCrAlY group have already stood the test in industrial applications, and their potential fields of applications are known. This enables testing of the new modification with existing products. Further, ceramic thin films on a Si-Al basis were selected because of their good chemo-mechanical characteristics. These coating materials have no foreseeable shortcomings in terms of a limited raw materials basis, high material-dependent capital demand, or waste management problems. [Deutsch] Die Problemfelder leiten sich aus den Entwicklungstaetigkeiten der Hersteller und Anwender von Gasturbinenaggregaten vornehmlich im Einsatz als Flugzeugantrieb aber auch fuer Stationaeranlagen ab. Die vorliegenden Untersuchungen wurden im Arbeitsbereich der Entwicklungsgruppe fuer oxidations- und korrosionsbestaendigen Beschichtungen im Einsatz bei Gasturbinen der europaeisch taetigen Kooperation COST501 durchgefuehrt. Diese Arbeitsgruppe bestand aus verschiedenen Forschungsstellen, Herstellern und Anwendern von Gasturbinen. Die dieser Arbeit zugrundeliegenden Beschichtungswerkstoffsysteme sind nach folgenden Kriterien ausgewaehlt worden. Die metallischen Systeme aus der MCrAlY-Gruppe haben die industrielle Relevanz bereits nachgewiesen, so dass eine umfangreiche Kenntnis der moeglichen Einsatzfelder durch bekannte Werkstoffdaten und Betriebserfahrungen vorhanden ist. Dadurch wird eine Bewertung der neu konzipierten Modifikation mit vorhandenen Produkten moeglich. Dem gegenueber sind keramische Duennschichten auf Si-Al-Basis, die ebenfalls im Reaktivprozess erzeugt werden, fuer einen Vergleich ausgewaehlt, die einerseits

  7. Development of spraying equipment for shearer loaders; Entwicklung von Beduesungseinrichtungen fuer Walzenlader

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loehning, H.D. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Fachstelle fuer Staub- und Silikosebekaempfung; Renner, K.P.. [Bergamt Gelsenkirchen (Germany); Tebbe, W. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Abteilung Gewinnung und Aufbereitung

    2005-05-12

    In recent years comprehensive developments have taken place in the field of spraying during coal-winning by cutting methods. Firstly, efforts were made to reduce the development of fine dust and, secondly, more stringent requirements were imposed on fire and explosion protection. With regard to the latter an explosion hazard must not exist at any time during operation of a shearer loader. This is ensured by immediate disconnection of the shearer loader when limit values are exceeded. In the control of dust and silicosis it is of crucial importance that the spraying systems are operated in the optimum pressure range. This is achieved by setting these optimum ranges during setting of the spray water parameters within the framework of specification of the disconnection values. Taking into account these two tasks of shearer loader spraying an acceptance procedure has been worked out for adjustment of the spray monitoring on the shearer loaders, which ensures that both protective aims are achieved according to the present state of the art. (orig.) [German] Im Bereich der Beduesung bei der schneidenden Gewinnung haben in den letzten Jahren umfangreiche Entwicklungen stattgefunden. Dabei wurde zum einen eine Reduzierung der Feinstaubentwicklung verfolgt und zum anderen stiegen die Anforderungen an den Brand- und Explosionsschutz. Bezueglich des Brand- und Explosionsschutzes darf zu keinem Zeitpunkt beim Betrieb eines Walzenladers eine Explosionsgefahr bestehen. Das wird durch das unverzuegliche Abschalten des Walzenladers bei Grenzwertverletzung sichergestellt. Bei der Staub- und Silikosebekaempfung ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Beduesungssysteme im optimalen Druckbereich betrieben werden. Dies wird dadurch erreicht, dass bei der Einstellung der Beduesungswasserparameter im Rahmen der Festlegung der Abschaltwerte diese optimalen Bereiche eingestellt werden. Unter Beruecksichtigung dieser beiden Aufgaben der Walzenladerbeduesung ist eine Abnahmeverfahren

  8. Diagnostic systems for motor vehicles. From diagnosis and moni; Diagnosesysteme fuer Kraftfahrzeuge. Von der Diagnose und Ueberwachung bis zum E-Commerce

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baeker, B.; Forchert, T. [DB DaimlerChrysler AG, Stuttgart (Germany). Abt. FT2/ED

    2001-07-01

    Starting from the technical necessity of having monitoring and diagnostic systems in all compartments of modern passenger cars, the contribution discusses how new service concepts can be integrated as well. New diagnostic approaches are outlined which, in addition to failure detection, also enable optimization of the development process chain. At the same time, the depth of diagnosis is improved in order to obtain a multitude of new meta information while driving, which will serve as a basis for installing new services in the vehicle. [German] Gestiegend Komfortanforderungen und die gewachsene Komplexitaet in heutigen und zukuenftigen Elektrik/Elektronik-Systemen fuer Kraftfahrzeuge erfordern leistungsfaehige Diagnosesysteme. Um gleichzeitig im Rahmen der Globalisierung die Wertschoepfungskette weiter zu staerken, muessen als logische Konsequenz des Marktes Ansaetze fuer neuartige Dienstleistungskonzepte erdacht und integriert werden. Dieser Aufsatz diskutiert ausgehend von der technischen Notwendigkeit zukuenftiger Ueberwachungs- und Diagnosesysteme in allen Bereichen moderner Kraftfahrzeuge moegliche Wege zu derartigen Ansaetzen denkbarer systemuebergreifender Dienstleistungsschritte am Fahrzeug. Dabei werden technologisch neuartige Diagnoseansaetze skizziert, die neben einer Fehlererkennung auch die Optimierung der Entwicklungsprozesskette zulassen. Eine gleichzeitige Erhoehung der Diagnosetiefe schafft die Grundlage, eine Vielzahl neuer Meta-Informationen waehrend der Fahrt zu generieren. Diese bilden die Basis fuer neue Dienste am Fahrzeug. (orig.)

  9. Innovative concepts for lightweight and manufacturing friendly vehicle components based on glassfibre fabric reinforced thermoplastics; Innovative Leichtbau- und Fertigungskonzepte fuer Fahrzeugstrukturbauteile mit glasgewebeverstaerkten Thermoplasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mehn, R. [BMW AG, EW-1, Muenchen (Germany); Seidl, F.; Peis, R.

    1995-12-31

    Fabric as well as knit reinforced thermoplastics (GF-T) are engineering composites possessing material and manufacturing potentials predestinating them for well selected applications of highly loaded vehicle components, e.g. structural frameworks of a slidedoor and a safety seat. Economical viable manufacturing of complex thermoformed GF-T space frames can be succesfully achieved under series relevant conditions by using a cost efficient thermoforming process, a joining step based on high frequency welding and the usage of recycled GF-T material manufactured by an injection-press moulding process. Detailed calculations of the economical conditions have been proven, that competitive part cost are strongly depending on acceptable material cost. An attractive solution to gain this objective can be obtained by using novel reinforced fabrics based on textile impregnated knits. (orig.) [Deutsch] Glasgewebe und -gestrickverstaerkte, technische Thermoplaste (GF-T) weisen als `Engineering Composites` werkstoff- und fertigungsspezifische Potentiale auf, die sie fuer ausgewaehlte Fahrzeugtragstrukturen, z.B. fuer einen im Crahsfall hochbelasteten Sicherheitssitz und eine Seitentuer, praedestinieren. Eine wirtschaftliche Fertigung von komplex geformten GF-T-Tragrahmen gelingt unter seriennahen Bedingungen, wenn ein kostenguenstiges Thermoformverfahren und ein Fuegeverfahren, basierend auf einem HF-Schweissprozess, und Spritzpressteile aus GF-T-Recyclat eingesetzt werden. Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen fuer GF-T-Fahrzeugstrukturteile haben gezeigt, dass konkurrenzfaehige Gesamtkosten nur bei akzeptablen GF-T-Halbzeugkosten erreichbar sind. Ein aussichtsreicher Weg dahin ist mit dem Einsatz von textiltechnisch impraegnierten GF-T-Gestricken/Gewirken gegeben. (orig.)

  10. Thermodynamics for engineers; Thermodynamik fuer Ingenieure

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langeheinecke, K. [Fachhochschule Ravensburg-Weingarten, Weingarten (Germany); Jany, P. [Fachhochschule Konstanz (Germany); Sapper, E. [Fachhochschule Konstanz (Germany)

    1993-12-31

    Technical thermodynamics is part of the basics of engineering. This book lays the foundation needed to understand the real thermal processes. Extensive explanations with a large number of diagrams, examples, problems and exercises illustrate the theory, philosophy, methods and tools of thermodynamics and make this book a valuable instrument of self-study. Extensive and sound explanation of technical terminology. (orig./IHL). 291 figs., 59 tabs. [Deutsch] Die Technische Thermodynamik gehoert zur Basis der Ingenieurwissenschaften. Daher vermittelt das Buch die Grundlagen fuer das Verstehen der realen thermischen Prozesse. Ausfuehrliche Texte mit vielen bildlichen Darstellungen, durchgerechnete Beispiele, zahlreiche Fragen und Uebungen verdeutlichen die Aussagen, Denkweisen, Methoden und Werkzeuge der Thermodynamik und empfehlen dieses Buch besonders zum Selbststudium. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der Fachsprache gelegt. (orig./IHL)

  11. Mobile robots for use in nuclear facilities; Mobile Roboter fuer kerntechnische Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haferkamp, H. [Inst. fuer Werkstoffkunde, Univ. Hannover (Germany); Bach, F.W. [Inst. fuer Werkstoffkunde, Univ. Hannover (Germany); Seevers, J. [Inst. fuer Werkstoffkunde, Univ. Hannover (Germany)

    1995-10-01

    The radiation exposure encountered in revisions and demolitions of some areas of nuclear facilities requires the use of remotely operated technical systems in order to avoid the personnel being exposed in the course of such work. The main activities conducted within such areas include inspecting, measuring, cleaning, cutting, and handling. The Institute for Materials Research (IW) of th University of Hannover, with its twenty years of experience in basic and application-oriented research and development in the field of thermal cutting, especially in plasma fusion cutting, and ten years of development of remotely operated handling systems, offers its services as a partner in solving these problems in nuclear plants. Besides stationary systems, IW has developed also mobile robots and manipulators able to move largely autonomously under remote control within a certain area. (orig.) [Deutsch] Die Revision und der Rueckbau von kerntechnischen Anlagen erfordern aufgrund der Strahlenexposition in einigen Bereichen fernbedienbare technische Systeme, so dass das Personal beim Verrichten von Taetigkeiten strahlungstechnisch nicht belastet wird. Die Aufgaben innerhalb solcher Bereiche sind im wesentlichen inspizieren, messen, reinigen, schneiden und handhaben. Das Institut fuer Werkstoffkunde (IW) der Universitaet Hannover mit seiner nunmehr zwanzigjaehrigen Erfahrung aus der Grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der thermischen Trenntechnik, insbesondere der Plasmaschmelzschneidtechnik, sowie der seit zehn Jahren betriebenen Entwicklung von fernbedienbaren Handhabungssystemen bietet sich als Partner fuer die Loesung dieser Aufgaben in kerntechnischen Anlagen an. Neben der Ausfuehrung von stationaeren Systemen wurden am IW mobile Roboter und Manipulatoren entwickelt, die sich fernbedient weitgehend autonom in einem bestimmten Bereich bewegen koennen. (orig.)

  12. Resilience of the IMS system

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kamyod, Chayapol; Nielsen, Rasmus Hjorth; Prasad, Neeli R.

    2014-01-01

    The paper focuses on end-to-end resilience analysis of the IMS based network through the principal resilience parameters by using OPNET. The resilience behaviours of communication across multiple IMS domains are investigated at different communication scenarios and compared with previous state-of...

  13. Processes and materials for photovoltaic applications. Workshop; Verfahren und Materialien fuer die Photovoltaik. Workshop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Solar energy will surely continue to be the most important renewable energy source. Since 1985, solar cell production has doubled every five years while the per unit price decreased continuously. This trend is expected to continue. Germany made important contributions both in the construction of new solar cell production plants and in the development of new PV materials and material combinations, as well as in technology and PV plant construction. The states of Thuringia and Saxony were significant contributors. In Thuringia, two solar cell production plants were constructed, while Saxon vacuum coating technology was used in nearly all new German production plants. This workshop presented the activities in Thuringia in Saxony. Contacts were to be established between partners from industry and research, joint projects were to be initiated, and society and politicians were to be informed on the success and new chances achieved. The workshop was held on the occasion of the termination of construction and the starting of experimental production of the ANTEC Solar GmbH factory at Rudisleben. [German] Im Mix der erneuerbaren Energien spielt die Solarenergie kuenftig wohl die wichtigste Rolle. Seit 1985 verdoppelt sich die Solarzellenproduktion in jeweils fuenf Jahren, gleichzeitig sank der Preis pro Leistungseinheit kontinuierlich. Dieser Trend wird weiter anhalten. Deutschland leistete in den letzten Jahren wichtige Beitraege zu dieser Entwicklung, sowohl beim Aufbau neuer Fertigungskapazitaeten fuer Solarzellen, als auch bei der Entwicklung neuer Photovoltaik-Materialien bzw. -Materialkombinationen und auf den Gebieten der Technologie und des Anlagenbaus. Der Anteil Thueringens und Sachsens an dieser positiven Entwicklung ist groesser als generell vermutet. In Thueringen entstanden zwei Unternehmen fuer die Solarzellenproduktion, der saechsische Vakuumbeschichtungs-Anlagenbau war am Aufbau fast aller neuen deutschen Fertigungsstaetten beteiligt. Auf dem Workshop werden

  14. Blower door measurements. Guide 'Airtightness-testing' for house owners and planners; Blower-Door-Messung. Leitfaden 'Gebaeudedichtigkeits-Pruefung' fuer Bauherren und Planer. Fachtext 3.4. Maerz 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-03-01

    To determine the air tightness of the external envelope, blower door measurements are normally carried out. The thus determined integral figure for the complete structure is an insufficient basis for carrying out specific insulation procedures in existing buildings. Within the scope of the air tightness measurements with the blower door, additional measuring methods permit the determination of additional information on the leakage distribution and the leakage routes. The expanded measuring methods that are known from the bibliography 'opening a door' and 'adding a hole' as well as the new method of 'adding a hole plus' are explained, compared by means of exemplary measurements, and are considered for their suitability during field trials. [German] Zur Bestimmung der Luftdichtheit der Gebaeudehuelle werden im allgemeinen Blower Door-Messungen durchgefuehrt. Der hierbei bestimmte integrale Wert fuer das gesamte Gebaeude stellt fuer das Ergreifen von gezielten Abdichtungsmassnahmen im Gebaeudebestand eine zu geringe Basis dar. Weiterfuehrende Messmethoden erlauben, im Rahmen von Luftdichtheitsmessungen mit der Blower Door zusaetzliche Informationen ueber die Leckageverteilung und ueber Leckagewege zu bestimmen. Die aus der Literatur bekannten erweiterten Messmethoden 'Opening A Door' und 'Adding A Hole' sowie die neue Methode 'Adding A Hole Plus' werden erlaeutert, anhand von exemplarischen Messungen verglichen und im Feldeinsatz auf ihre Anwendbarkeit hin betrachtet.

  15. Harnessing water power in the larger Hannover area. Study commissioned by the local administration union larger Hannover area; Nutzung der Wasserkraft im Grossraum Hannover. Eine Studie im Auftrag des Zweckverbandes Grossraum Hannover

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sahling, U. [comp.

    1992-12-31

    Within the framework of an inventory of possible sites for hydroelectric power plants in the larger Hannover area, 60 sites in the rural district of Hannover were more closely investigated. 57 of these were former water mills and 3 were hydraulic structures that have nothing to do with former water mills. 29 water mills are to be considered as dismantled in hydraulic engineering terms, 8 are in operation, and 20 are decommissioned. Furthermore, 2 weirs and 1 barrage were included in the investigation.- In the area of the city of Hannover, there are four more sites of hydroelectric power plants, of which one is dismantled, two are decommissioned and one is in operation.- In order to complement the inventory, object expertises of different depths were prepared for eight selected sites. They permit a qualified assessment of the chances of reactivation of each site, taking the respective specific conditions into account. At the same time, they represent a first step towards detailed advice for a prospective operator (orig.). [Deutsch] Im Rahmen der Studie zur Bestandserhebung von moeglichen Standorten fuer Wasserkraftanlagen im Grossraum Hannover wurden 60 Standorte im Landkreis Hannover naeher untersucht. Es handelt sich um 57 ehemalige Wassermuehlen und 3 wasserbauliche Anlagen, die nichts mit ehemaligen Wassermuehlen zu tun haben. 29 Wassermuehlen sind im wasserbaulichen Sinn als beseitigt anzusehen, 8 sind in Betrieb, 20 liegen still. Darueberhinaus wurden 2 Wehre und 1 Stauanlage in die Untersuchungen einbezogen. Im Gebiet der Stadt Hannover befinden sich 4 weitere Wassrkraftstandorte, von denen einer als beseitigt anzusehen ist, zwei stilliegen und einer in Betrieb ist. Ergaenzend zu der Bestandserhebung wurden fuer acht ausgewaehlte Standorte Objektgutachten unterschiedlicher Bearbeitungstiefe erstellt. Sie ermoeglichen eine qualifizierte Beurteilung der Reaktivierungschancen unter Beruecksichtigung der jeweiligen standortspezifischen Besonderheiten

  16. Integrated screening concept in women with genetic predisposition for breast cancer; Integriertes Frueherkennungskonzept bei Frauen mit genetischer Praedisposition fuer Brustkrebs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bick, U. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie

    1997-08-01

    Breast cancer is in 5% of cases due to a genetic disposition. BRCA1 and BRCA2 are by far the most common breast cancer susceptibility genes. For a woman with a genetic predisposition, the individual risk of developing breast cancer sometime in her life is between 70 and 90%. Compared to the spontaneous forms of breast cancer, woman with a genetic predisposition often develop breast cancer at a much younger age. This is why conventional screening programs on the basis of mammography alone cannot be applied without modification to this high-risk group. In this article, an integrated screening concept for women with genetic prodisposition for breast cancer using breast self-examination, clinical examination, ultrasound, mammography and magnetic resonance imaging is introduced. (orig.) [Deutsch] Mammakarzinome sind in etwa 5% auf eine genetische Disposition zurueckzufuehren. Am haeufigsten finden sich Mutationen im Bereich der Gene BRCA1 und BRCA2. Frauen mit einer genetischen Disposition erkranken in etwa 70-90% im Laufe ihres Lebens an einem Mammakarzinom. Das Erkrankungsalter bei diesen Frauen liegt in der Regel deutlich niedriger als bei den spontanen Formen des Mammakarzinoms, so dass vorhandene Frueherkennungskonzepte auf der Basis eines Mammographiescrennings nicht ohne weiteres auf dieses Hochrisikokollektiv uebertragbar sind. Im folgenden wird ein integriertes Konzept zur Frueherkennung bei Frauen mit genetischer Praedisposition fuer ein Mammakarzinom auf der Basis von Brustselbstuntersuchung, klinischer Untersuchung, Sonographie, Mammographie und Magnetresonanztomographie vorgestellt. (orig.)

  17. Evaluation methods in soil protection. Documentation to the methodics database of the Lower Saxonian soil information system (NIBIS); 6. enl. ed.; Auswertungsmethoden im Bodenschutz. Dokumentation zur Methodenbank des Niedersaechsischen Bodeninformationssystems (NIBIS)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, U.

    1997-12-31

    Effective soil protection measures require a suitable database with information on the distribution and properties of soils. The Landesamt fuer Bodenforschung of Lower Saxony in Hannover stores this data in the `expert information system pedology` (`FIS BODEN`) of the Lower Saxonian soil information system (`NIBIS`) in digital form. It contains databases for point data (profile database, laboratory database) and for area data. Effective use of the database for thematic evaluations within the framework of planning and counseling requires the availability of evaluation methods for judging the sensitivity and tolerance of soils. The presented methods are based on relationships established empirically and expressed in linkage rules or formulas without exactly describing the processes taking place. This reduces demands on the nature of data, involving, on the other hand, restraints on the scale suitability and spatial applicability of different methods. This revised and enlarged version provides information on the appropriate range of scale and spheres of application. All linkage rules are amended and where necessary extended; some new methods have been included. (orig.) [Deutsch] Wirksame Bodenschutzmassnahmen erfordern eine geeignete Datenbasis mit Angaben ueber Verbreitung und Eigenschaften der Boeden. Im Niedersaechsischen Landesamt fuer Bodenforschung, Hannover, werden diese Daten im Fachinformationssystem Bodenkunde (FIS BODEN) des Niedersaechsischen Bodeninformationssystems (NIBIS) digital gehalten. Es enthaelt Datenbanken fuer Punktdaten (Profildatenbank, Labordatenbank) und fuer Flaechendaten. Die effektive Nutzung der Datenbasis fuer thematische Auswertungen im Rahmen von Planung und Beratung erfordert die Bereitstellung von Auswertungsmethoden zur Beurteilung der Empfindlichkeit und Belastbarkeit von Boeden. Die dargestellten Methoden beruhen auf der Grundlage empirisch ermittelter und in Verknuepfungsregeln oder Formeln beschriebener Zusammenhaenge, wobei

  18. Materials data for fatigue life calculation of steel sheet structures for automotive engineering; Werkstoffkennwerte fuer die Lebensdauerberechnung von Strukturen aus Stahlfeinblechen fuer den Automobilbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sonsino, C.M.; Kaufmann, H. [Fraunhofer-Institut fuer Betriebsfestigkeit LBF, Darmstadt (Germany); Masendorf, R.; Hatscher, A.; Zenner, H. [Institut fuer Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit (IMAB), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Bork, C.P. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Hinterdorfer, J. [Voestalpine Stahl GmbH, Linz (Austria); Sonne, H.M. [ThyssenKrupp Stahl AG, Duisburg (Germany); Engl, B. [MgF Magnesium Flachprodukte GmbH, Dortmund (Germany); Steinbeck, G. [Stahlinstitut VDEh, Duesseldorf (Germany)

    2004-08-01

    Within a joint project of the steel and automotive industry 17 steel sheet materials for automotive engineering in various delivery and forming conditions at temperatures of -40 C, 22 C and 100 C were investigated. In the course of 37 test series strain controlled fatigue curves to crack initiation and stress-strain-curves under monotonic and cyclic loading were determined. All experimental data, hysteresis loops and determined cyclic properties are available in a database. A correlation between the mechanical properties from tensile tests and the properties from strain controlled cyclic experiments seems to be possible. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Projektes der Stahl- und Automobilindustrie wurden fuer 17 Stahlfeinbleche des Automobilbaus in verschiedenen Anlieferungs- und Verformungszustaenden unter -40 C, Raumtemperatur und +100 C mit 37 Versuchsreihen Anrisswoehlerlinien und zuegige bzw. zyklische Spannung-Dehnung-Kurven bestimmt. Saemtliche Versuchspunkte, Hysteresen und ermittelte zyklische Kennwerte liegen in einer Datenbank vor. Eine Korrelationen zwischen den Kennwerten aus dem Zugversuch und den Kennwerten aus den zyklischen, dehnungsgeregelten Versuchen ist grundsaetzlich moeglich. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  19. Amended EC Directive on the limitation of emissions of certain pollutants into the air from large combustion plants. Implications for German power plants; Neue EG-Richtlinie fuer Grossfeuerungsanlagen. Folgerungen fuer deutsche Kraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hildebrand, M. [Verband der Elektrizitaetswirtschaft - VDEW - e.V., Frankfurt (Germany). Bereich Recht und Umwelt

    2002-03-11

    The article highlights the major improvements in terms of reducing emissions from large combustion plants, comparing the new limiting values and specifications with those of the former Directive. As Germany is obliged to transform the new EC Directive into national law within twelve months from its entry into force, an amendment of the respective German regulation can be expected soon. (orig./CB) [German] Mit der im Herbst 2001 durch das Europaeische Parlament und den Umweltministerrat verabschiedeten Novelle der Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie hat die Europaeische Union einen markanten, laengst ueberfaelligen Schritt zur EU-weiten Angleichung der emissionsseitigen Anforderungen an grosse Feuerungsanlagen unternommen. Mit dem Inkrafttreten der novellierten Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie wurde aber auch der formale Anstoss fuer eine Aktualisierung der deutschen Grossfeuerungsanlagen-Verordnung (13.BImSchV) gegeben. (orig./CB)

  20. Leightweight construction, a key technology for materials saving, energy efficiency and climate protection. Proceedings of the colloquium; Leichtbau, eine Schluesseltechnologie fuer Material-, Energieeffizienz und Klimaschutz. Tagungsband zum Colloquium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huber, Otto; Bicker, Marc (eds.)

    2009-07-01

    At the fourth Landshut colloquium on lightweight construction, 24 papers were presented by experts of science and practice on the following subjects: 1. Composite structures; 2. Surface technology and coatings; 3. Foamed aluminium and magnesium; 4. Aluminium and foamed aluminium; 5. Joining techniques; 4. Bolted joints; 6. Metal composites and foamed materials; 7. Core materials for sandwich structures; 8. Fabrication technologies of fibre-reinforced composites; 9. Forming and efficient use of materials; 10. Aluminium moulds; 11. Simulation and optimisation; 12. Lightweight construction in aircraft and vehicle engineering. [German] Im vierten Landshuter Leichtbau-Colloquium-Band werden insgesamt 24 Beitraege von Experten aus Wissenschaft und Praxis aus folgenden Themengebieten vorgestellt: 1. Werkstoffverbundstrukturen, 2. Oberflaechentechnik und -beschichtungen, 3. Aluminiumschaeume und Magnesium, 4. Aluminium und Aluminiumschaeume, 5. Verbindungstechnik, 5. Schraubverbindungen, 6. Metallische Verbundwerkstoffe und Schaeume, 7. Kernmaterialien fuer Sandwichstrukturen, 8. Fertigungstechnologien Faserverbundstrukturen, 9. Umformen / Effizienter Materialeinsatz, 10. Urformen mit Aluminium, 11. Simulation und Optimierung und 12. Leichtbau im Luftfahrzeug- und Fahrzeugbau.

  1. Joining technology for parts for plastic and thin sheet metal parts; Fuegetechniken fuer Bauteile aus Kunststoff und duennwandigem Metall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ahlers-Hestermann, G. [BOELLHOFF, Bielefeld (Germany)

    2001-07-01

    With the ongoing application of new materials (Al, Mg, Plastic) as an alternative to steel in light-weight body in white construction it is necessary to develop and use other joining and fixing technologies than spot welding, bolt-and nut-welding. These new technologies for example are mechanical joining technology as clinching and self-pierce-riveting, blind-riveting and special elements to fix other parts as blind-rivets and self-piercing nuts and bolts. These products are mainly used for metal materials and mixed structures. To fix other parts to plastic-parts direct-screwing or the after-moulding-technology with metal or plastic inserts is used. (orig.) [German] Mit der verstaerkten Anwendung von weiteren Werkstoffen (Al, Mg, Kunststoffe) als Stahl im Automobilbau ist die Notwendigkeit erwachsen, alternative Fuege- und Befestigungstechniken zum Punktschweissen, Bolzen- und Mutternschweissen zu entwickeln. Hierzu gehoeren die mechanischen Fuegetechniken wie Stanznieten, Clinchen, Blindnieten sowie die sogenannten Funktionselemente zum Befestigen von Anbauteilen, wie Blind- und Stanznietmuttern und -bolzen. Diese Verfahren werden ueberwiegend fuer metallische Werkstoffe oder bei Mischbauweise angewandt. Fuer die Befestigung an Kunststoffbauteilen wird die Direktverschraubung oder die after-moulding-technik (AMTEC {sup registered}) verwendet. (orig.)

  2. Design instructions for condensers and recirculation coolers with axial blowers; Auslegungshinweis fuer Verfluessiger und Rueckkuehler mit Axialventilatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Handschuh, R. [Hans Guentner GmbH, Fuerstenfeldbruck (Germany)

    2003-07-01

    Apart from an explanation of the selectrion criteria for condensers and recirculation coolers with axial blowers for outside installation, information is presented on sound propagation. Selection according to the condensing capacity O{sub c}, the recooling rate Q{sub H} and the available floor space can be made with the aid of the Guentner Product Calculator GPC. Permissible noise emissions and adjacent installation of condensers and recoolers are gone into as well as noise propagation as a function of external noise, noise direction, noise reflection, the number of noise sources, the distance of the noise source from the emission point, and possible noise abatement factors are gone into as well. (orig.) [German] Neben der Erlaeuterung der Auswahlkriterien fuer Verfluessiger und Rueckkuehler mit Axialventilatoren zur Aufstellung im Freien werden Hinweise fuer die Schallausbreitung gegeben. Die Auswahl nach der Verfluessigungsleistung Q{sub c} bzw. der Rueckkuehlleistung Q{sub H} und der vorhandenen Aufstellflaeche kann mit dem Guentner Product Calculator GPC geschehen. Es wird auf die zulaessige Geraeuschimmission auf die Nachbarschaft von Verfluessigern und Rueckkuehlern eingegangen und deren Schallausbreitung in Abhaengigkeit von Fremdgeraeuscheinwirkungen, Schallrichtwirkung, der Schallreflexion, der Anzahl der Schallquellen, der Entfernung der Schallquelle zur Emissionsstelle und moegliche Daempfungen betrachtet. (orig.)

  3. e-commerce as a tool in wholesale energy trading in Europe; eCommerce im europaeischen Energiegrosshandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, M. [Andersen Consulting, Frankfurt am Main (Germany). Bereiche Energiehandel und Risikomanagement; Judisch, S.; Pieper, T. [RWE Energy Trading Ltd., Essen (Germany); Mohnhaupt, M. [Andersen Consulting Unternehmensberatung GmbH, Hamburg (Germany). Bereiche Industrieentwicklung und Geschaeftsstrategien fuer Energie- und Versorgungsunternehmen

    2000-10-01

    The article discusses why and how novel e-commerce trading channels based on the world wide web, emerging in addition to the OTC market and the exchange trading, will induce a significant change in energy trading. The value adding effects for market participants using the novel trading channels are explained. (orig./CB) [German] Zwischen den klassischen bilateralen Kanaelen und dem Boersensegment werden sich neue Kanaele etablieren, die einen gravierenden Wandel im Energiegrosshandel verursachen. Der zusaetzliche Wert fuer die Teilnehmer an diesen neuen Handelskanaelen wird charakterisiert. (orig./CB)

  4. Simulation, evaluation and optimization of hydrological storage systems; Simulation, Bewertung und Optimierung von Betriebsregeln fuer wasserwirtschaftliche Speichersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohr, H.

    2001-07-01

    The investigation focused on controlled hydrological storage system. Existing operating schedules and new control options were analyzed, classified and generalized in order to obtain a standardized terminology and operating concept. This generalized approach will do away with the need for system-specific analyses and models for every single new system. [German] Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist der wasserwirtschaftliche Betrieb von regelbaren Speichersystemen und ihre Simulation. Dabei bestand das Ziel darin, bestehende Betriebsplaene und neue praktikable Steuerungsmoeglichkeiten zu analysieren, zu klassifizieren und so zu generalisieren, dass eine einheitliche Terminologie und Konzeption zum Betrieb von Speichern entstand. Dieses Konzept erlaubt, in Verbindung mit den Prinzipien aus der Modellierung von Flussgebieten, verschieden strukturierte Speichersysteme mit unterschiedlichsten Steuerungsvorschriften abzubilden. Damit erhaelt man den Vorteil einer generalisierten Anwendung im Gegensatz zu einer fuer den speziellen Fall konzipierten und nicht uebertragbaren Einzelloesung. Als Folge davon entfaellt das systemspezifische, je nach Aufgabenstellung neu zu entwerfende und zu programmierende Einzelmodell. (orig.)

  5. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 2004; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Jahresbericht 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2005-07-01

    Subjects: Central services; Air pollution abatement; Noise and vibration protection; Protection against non-ionising radiation; Waste management, land pollution and soil protection; Nuclear power and radiation protection; Conservation and landscaping; Central technical issues. The tasks of the Landesamt are illustrated by practical examples. [German] Das bayerische Landesamt fuer Umweltschutz stellt in seinem Jahresbericht die Aufgabenschwerpunkte und Taetigkeitwsfelder dar. Der Bericht gliedert sich in die Bereiche: Zentrale Dienste; Luftreinhaltung; Laerm- und Erschuetterungsschutz, Schutz vor nichtionisierender Strahlung; Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz; Kernenergie und Strahlenschutz; Naturschutz und Landschaftspflege; Zentrale Fachaufgaben. Dabei werden anhand von konkreten Beispielen die Aufgaben des Landesamtes erlaeutert. (uke)

  6. Michelson interferometer for passive atmospheric sounding: Balloon experiment (MIPAS-B). Final report; Michelson Interferometer fuer Passive Atmosphaerische Sondierung: Ballonexperiment (MIPAS-B). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1991-12-31

    This project had technological as well as scientific goals. The technical goal was the proof that the central element of MIPAS, i.e. the double pendulum interferometer, which was developed as an uncooled laboratory system in the first half of the Eighties in cooperation with Kayser-Threde GmbH, can be converted into a cooled unit. This proof was to provide the basis for operating a Fourier spectrometer in emission mode, i.e. independent of the position of the sun or moon. This proof was obtained in early 1989 in the framework of the first atmospheric measurements and provided the basis for the scientific application of MIPAS-B. It also provided the basis for further developments of MIPAS (e.g. for application on a Transall airplane and on satellites on an ATMOS or ESA platform). The scientific goal of the project was the assessment of the potential of MIPAS-B for problems of ozone and climate research. (orig./KW) [Deutsch] Die Ziele des Vorhabens waren technologischer und wissenschaftlicher Natur. Das technologische Ziel bestand in dem zu erbringenden Nachweis, dass der in der ersten Haelte der 80er Jahre in Zusammenarbeit mit Kayser-Threde GmbH entwickelte ungekuehlte Laboraufbau eines Doppelpendelinterferometers als zentraler Teil von MIPAS auch als gekuehltes Geraet zu realisieren ist. Dieser Nachweis war die Voraussetzung dafuer, ein Fourierspektrometer im Emissionsmode, und damit unabhaengig vom Stand der Sonne oder des Mondes betreiben zu koennen. Der Nachweis wurde Anfang 1989 im Rahmen der ersten Atmosphaerenmessungen erbracht. Damit war die Voraussetzung fuer den wissenschaftlichen Einsatz von MIPAS-B geschaffen. Das vorliegende Projekt hat damit auch die Grundlagen fuer weitere Entwicklungen von MIPAS (Flugzeugeinsatz auf der Transall, Satelliteneinsaetze auf ATMOS- bzw. ESA-Plattform) geschaffen. Die wissenschaftlichen Arbeitsziele des Vorhabens bestanden darin, das Potential von MIPAS-B fuer Fragestellungen der Ozon- und Klimaforschung zu belegen. (orig./KW)

  7. Pressure shock analyses in a power plant cooling system and a hydraulic stowing system in a potassium mine; Druckstossanalysen am Beispiel eines Kraftwerkskuehlsystems und einer Spuelversatzanlage im Kalibergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lange, H. [Babcock Borsig Power Service GmbH, Oberhausen (Germany)

    2000-07-01

    Pressure shocks in pipeline systems are caused by acceleration or delaying of fluid flow. They depend on the acceleration or delay rate, the medium density, and the local sound velocity with which the pressure waves propagate. Pressure shocks cause dynamic external loads which may cause damage to pipes, connections or supports and should therefore precalculated already in the planning stage in order to prevent damage. The contribution shows how precalculation of the flow data in a complex, meshed pipeline system will help to optimize the sytem and to maintain its integrity in case of pressure shocks. [German] Druckstoesse in Leitungssystemen werden erzeugt, wenn ein Fluid beschleunigt oder abgebremst (verzoegert wird). Die Groesse dieser Druckstoesse haengt von der Verzoegerung (Beschleunigung) deren Mediumsdichte sowie von der oertlichen Schallgeschwindigkeit ab mit der sich diese Druckwellen fortpflanzen. Druckstoesse bewirken nicht nur eine kurzzeitige Druckaenderung im System, sondern erzeugen dynamische aeussere Lasten, die erhebliche Groessen annehmen und fuer diverse Schaeden an Leitungen, Anschluessen oder Unterstuetzungen verantwortlich sein koennen. Daher ist die Berechnung im voraus wuenschenswert und notwendig, um schon in der Planung entsprechende konstruktive Massnahmen einfliessen zu lassen, damit keine Ueberbeanspruchung des Systems eintreten kann. In den vorliegenden Analysen wird gezeigt, dass fuer ein komplexes, vermaschtes Rohrleitungssystem mit Rueckschlagklappen und Pumpen bei Pumpenausfall durch Vorausberechnungen der Stroemungsdaten, wie Massenstroeme, Stroemungsgeschwindigkeiten, Druecke usw., fuer verschiedene Lastfaelle eine Systemoptimierung durchgefuehrt werden kann. Ausserdem wird gezeigt, dass durch geeignete Massnahmen bei einer Spuelversatzanlage der Druckstoss so abgemindert werden kann, dass die Integritaet des Systems gewaehrleistet wird. (orig.)

  8. Chromoendoskopie im Gastrointestinaltrakt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Högenauer C

    2005-01-01

    Full Text Available Die Chromoendoskopie umfaßt diverse intravitale Färbemethoden der Schleimhaut des Gastrointestinaltrakts zur besseren Diagnostik von pathologischen Läsionen. Diese Methoden helfen insbesondere in der Erkennung von frühen gastrointestinalen Neoplasien und Präkanzerosen. Die gängigsten Techniken sind die Färbung des Plattenepithels des Ösophagus mit Lugol’scher Lösung zur Detektion von Karzinomen und intraepithelialen Neoplasien. Methylenblau wird vor allem zur Erfassung einer Barrett-Mukosa und frühen Malignomen in diesem Bereich eingesetzt. Indigokarmin führt zu einer Verstärkung des Oberflächenreliefs der Schleimhaut und verbessert die Erkennung von flachen Läsionen im Gastrointestinaltrakt. Crysylviolett wird wie Indigokarmin gemeinsam mit der Vergrößerungsendoskopie zur endoskopischen Dignitätsbeurteilung von Kolonläsionen mittels Pit-Pattern-Bestimmung eingesetzt. Chromoendokopische Methoden sind einfach in der Anwendung, die Interpretation erfordert jedoch eine spezielle Erfahrung des Endoskopikers.

  9. Application of the results of pipe stress analyses into fracture mechanics defect analyses for welds of nuclear piping components; Uebernahme der Ergebnisse von Rohrsystemanalysen (Spannungsanalysen) fuer bruchmechanische Fehlerbewertungen fuer Schweissnaehte an Rohrleitungsbauteilen in kerntechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dittmar, S.; Neubrech, G.E.; Wernicke, R. [TUeV Nord SysTec GmbH und Co.KG (Germany); Rieck, D. [IGN Ingenieurgesellschaft Nord mbH und Co.KG (Germany)

    2008-07-01

    For the fracture mechanical assessment of postulated or detected crack-like defects in welds of piping systems it is necessary to know the stresses in the un-cracked component normal to the crack plane. Results of piping stress analyses may be used if these are evaluated for the locations of the welds in the piping system. Using stress enhancing factors (stress indices, stress factors) the needed stress components are calculated from the component specific sectional loads (forces and moments). For this procedure the tabulated stress enhancing factors, given in the standards (ASME Code, German KTA regulations) for determination and limitation of the effective stresses, are not always and immediately adequate for the calculation of the stress component normal to the crack plane. The contribution shows fundamental possibilities and validity limits for adoption of the results of piping system analyses for the fracture mechanical evaluation of axial and circumferential defects in welded joints, with special emphasis on typical piping system components (straight pipe, elbow, pipe fitting, T-joint). The lecture is supposed to contribute to the standardization of a code compliant and task-related use of the piping system analysis results for fracture mechanical failure assessment. [German] Fuer die bruchmechanische Bewertung von postulierten oder bei der wiederkehrenden zerstoerungsfreien Pruefung detektierten rissartigen Fehlern in Schweissnaehten von Rohrsystemen werden die Spannungen in der ungerissenen Bauteilwand senkrecht zur Rissebene benoetigt. Hierfuer koennen die Ergebnisse von Rohrsystemanalysen (Spannungsanalysen) genutzt werden, wenn sie fuer die Orte der Schweissnaehte im Rohrsystem ausgewertet werden. Mit Hilfe von Spannungserhoehungsfaktoren (Spannungsindizes, Spannungsbeiwerten) werden aus den komponentenweise berechneten Schnittlasten (Kraefte und Momente) die benoetigten Spannungskomponenten berechnet. Dabei sind jedoch die in den Regelwerken (ASME

  10. Calculation of power sources for heat pumps. Getting correct general CO{sub 2}- or primary energy factors; Berechnung des Strommix fuer Waermepumpen. Allgemeine CO{sub 2}-oder Primaerenergiefaktoren korrekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ewert, Markus [Eon Energie AG, Muenchen (Germany)

    2005-05-17

    The contribution investigates the ecological assessment methods for heat pumps, with the conclusion that the use of CO2 or primary energy factors in accordance with the average energy mix in Germany is appropriate. Two current issues are discussed, i.e. whether the time of power consumption is important and whether the additional energy consumption of heat pumps can be assigned to a certain type of power plant. (orig.) [German] In dem Aufsatz wurde hergeleitet, dass fuer die oekologische Bewertung von Waermepumpen die Verwendung der CO{sub 2}- oder Primaerenergiefaktoren entsprechend dem allgemeinen Strommix im Jahresmittel in Deutschland sachgerecht ist. Dazu wurden die beiden in diesem Zusammenhang haeufig diskutierten Fragen untersucht, inwieweit der Zeitpunkt des Strombezuges eine Rolle spielt und der zusaetzlich entstehende Verbrauch fuer Waermepumpen einem bestimmten Kraftwerkstyp zugeordnet werden kann. (orig.)

  11. Selected examples of online measuring techniques for N and P elimination at sewage treatment plants; Ausgewaehlte Beispiele fuer die Online-Messtechnik zur N- und P-Elimination in Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolffson, C.

    1997-12-31

    More stringent demands on the pollutant concentration of effluents call for stricter self-monitoring and enhanced process control. Devices for measuring ammonium, nitrate and phosphate that suit practical requirements are available. The readings continuously obtained can be additionally used by the control room, within the framework of modern sewage plant process control, for process monitoring. Apart from the financial advantages of saving ventilation energy and chemicals, control loops with continuous measurements are superior in that they enhance the process stability of sewage treatment. (orig.) [Deutsch] Verschaerfte Einleitungsbedingungen erfordern verstaerkte Eigenueberwachung und verbesserte Prozessregelung. Betriebstaugliche Dauermessgeraete fuer Ammonium, Nitrat und Phosphat stehen zur Verfuegung. Die kontinuierlich anfallenden Messwerte koennen im Rahmen der modernen Klaeranlagenleittechnik neben der Prozessregelung zusaetzlich in den Schaltwarten zur Prozessueber-wachung genutzt werden. Neben den Einsparungsmoeglichkeiten fuer Belueftungsenergie und Chemikalien, die einen finanziellen Vorteil bedeuten, liegt der entscheidende Vorzug der Regelkreise mit konti-nuierlichen Messungen in der Verbesserung der Prozessstabilitaet der Abwasserreinigung. (orig.)

  12. `KombiSens` (combined use of gas sensors with different technologies). Sub-project: Further development of electrochemical gas sensors for applications in sensor heads. Final report; `KombiSens` (Kombinierter Einsatz von Gassensoren verschiedener Technologien). Teilvorhaben: Weiterentwicklung elektrochemischer Gassensoren fuer den Einsatz in Sensorkoepfen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bytyn, W.

    1997-04-01

    In the framework of the project `KombiSens - combined application of gas sensors of different technologies`, Messrs. Endress and Hauser worked on the improvement, optimisation or new development of electrochemical and IR photometric gas sensors. (orig./SR) [Deutsch] Im Rahmen des Verbundvorhabens `KombiSens - Kombinierter Einsatz von Gassensoren verschiedener Technologien` wurden von Endress und Hauser elektro-chemische sowie infrarotphotometrische Gassensoren fuer den Einsatz in Sensorsystemen verbessert und anwendungsspezifisch optimiert bzw. neuentwickelt. (orig./SR)

  13. Photovoltaics for appliances and small systems. Enhancement of the PVS for Windows simulation program for development and simulation of PV appliances and small systems. Final report; Photovoltaik fuer Geraete und Kleinsysteme. Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, R.; Imann, C.; Jung, V.

    2002-06-28

    The PVS simulation program for Windows was to be extended to the development and simulation of PV-supported equipment and small systems. The following new functions were to be integrated: a) Simulation and dimensioning of indoor power supply of systems with different light sources and independent outdoor systems. b)Integration of small wind generators in the simulation and dimensioning of isolated autonomous systems, including wind data and a component database for small wind turbines; c) Differentiation of the PVS battery model for different battery types (lead, Ni/Cd, Li etc.), optimized operating strategies and flexible dimensioning including an additional component database for battery types; d) Extensive cost analysis for PV-supported appliances and small systems, from investments to consumption, operation and maintenance. This will facilitate investment decisions and help systems of this type along in the market. All program components were designed for high flexibility. Users should be able to vary as many parameters as possible, and to generate and modify their own records. The current project focused on the user interface, i.e. input, data processing, and output. Parallel to this, the Fraunhofer ISE Institute worked on modifications of the computer hardware. [German] Das Projekt zielte auf eine Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen hin. Das Entwicklungsprodukt sollte zusaetzlich zu den bisherigen Funktionen insbesondere Folgendes leisten: (a) Simulation und Dimensionierung der Energieversorgung von Geraeten im Indoor-Bereich, wobei unterschiedliche Lichtquellen verarbeitet werden muessen, sowie von sonstigen netzfreien (Outdoor-) Kleinsystemen. (b) Einbindung kleiner Windgeneratoren in die Simulation und Dimensionierung von netzfernen Systemen (Insel-Anlagen), einschliesslich Bereitstellung der Wind-Daten und einer zusaetzlichen Komponenten-Datenbank fuer kleine

  14. Replacement of the feedwater pipe system in reactor building outside containment at the nuclear power plant Philippsburg; Austausch der Speisewasserleitung im Reaktorgebaeude ausserhalb SHB im Kernkraftwerk Philippsburg I

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kessler, A. [Energie-Versorgung Schwaben AG, Stuttgart (Germany); Labes, M. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Offenbach am Main (Germany); Schwenk, B. [Kernkraftwerk Philippsburg GmbH (Germany)

    1998-11-01

    After full replacement of the feedwater pipe system during the inspection period in 1997, combined with a modern materials, manufacturing and analysis concept, the entire pipe system of the water/steam cycle in the reactor building of KKP 1 now consists of high-toughness materials. The safety level of the entire plant has been increased by leaving aside postulation of F2 breaks in the reactor building and providing for protection against 0.1 leaks. Based on fluid-dynamic calculations for the cases of pump failure and pipe break, as well as pipe system calculations in 5 extensive calculation cycles, about 130 documents were filed for inspection and approval (excluding preliminary test documents on restraints). Points of main interest for safety analysis in this context were the optimised closing performance of the 3rd check valves and the integrity of the nozzle region at the RPV. (oirg./CB) [Deutsch] Durch den Restaustausch der Speisewasserleitungen in der Revision 1997, verbunden mit einem modernen Werkstoff-, Fertigungs- und Nachweiskonzept, sind im Reaktorgebaeude von KKP 1 in den Hauptleitungen des Wasser-Dampf-Kreislaufes nur noch hochzaehe Werkstoffe eingesetzt. Durch den Verzicht auf das Postulat von 2F-Bruechen im Reaktorgebaeude und durch die Auslegung gegen 0,1F-Lecks wird das Sicherheitsniveau der Anlage insgesamt gesteigert. Ausgehend von fluiddynamischen Berechnungen fuer Pumpenausfall und Rohrbruch sowie Rohrsystem-Berechnungen in 5 umfangreichen Berechnungskreisen wurden fuer die Genehmigung und Begutachtung ca. 130 Unterlagen (ohne Halterungs-Vorpruefunterlagen) eingereicht und vom Gutachter geprueft. Schwerpunkte der Nachweisfuehrung waren die Optimierung des Schliessverhaltens der 3. Rueckschlagarmaturen sowie der Integritaetsnachweis des RDB-Anschlusses. (orig./MM)

  15. Pressurized fluidized-bed power stations. Combined cycle power plants with fluidized-bed combustion, with particular regard to emissions; Druckwirbelschicht-Kraftwerke. Kombikraftwerke mit Druckwirbelschichtfeuerung - Entwicklung fuer Braunkohle unter besonderer Beruecksichtigung des Emissionsverhaltens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chalupnik, R.W.

    1999-07-01

    Investigations were carried out to find whether this technology is suited for lignite. The state of the art of the pressurized fluidized bed technology for coal is presented. The planning of the experimental programme is explained, including unresolved problems of thermal calculation, raw lignite transport characteristics, and emissions. Emissions of atmospheric and pressurized fluidized bed combustion of coal and lignite are compared, and the results of a theoretical investigation of the potential performance are presented. Recommendations are made for further studies, and an outlook is given to future 'second generation' concepts with higher efficiencies resulting from higher gas turbine inlet temperatures. [German] Die vorliegende Arbeit berichtet ueber die Entwicklung der Kombikraftwerkstechnik mit Druckwirbelschichttechnik. Nachdem die bisherigen Aktivitaeten weltweit fast ausschliesslich fuer den Einsatz von Steinkohle betrieben wurden, bestand die Aufgabenstellung in der Erarbeitung von ersten grundlegenden Ergebnissen, aufgrund derer zu beurteilen war, ob die Druckwirbelschichttechnik fuer den Einsatz von Braunkohle geeignet ist. Kapitel 2 stellt den Stand der Technik der Druckwirbelschichtverbrennung fuer Steinkohle dar. In Kapitel 3 wird die Planung des Versuchsprogramms erlaeutert, die sich an den offenen Fragestellungen zu den waermetechnischen Rechnungen, zum Foerderverhalten von Rohbraunkohle und zum Emissionsverhalten orientierte. In der Diskussion der Ergebnisse in Kapitel 4 erfolgt eine Einordnung und Bewertung der ermittelten Emissionswerte im Vergleich zur Wirbelschichtverbrennung unter atmosphaerischen und druckaufgeladenen Bedingungen von Stein- und Braunkohle. In Kapitel 5 schliesslich werden die Ergebnisse einer durchgefuehrten theoretischen Untersuchung zur Ermittlung des Wirkungsgradpotentials dargestellt. Ferner werden Empfehlungen fuer ergaenzende, weiterfuehrende Untersuchungen gegeben. Fuer die langfristige potentielle

  16. Quantitative measurement of precipitation using radar in comparison with ground-level measurements, taking orographic influences into account; Quantitative Niederschlagsmessung mit Radar im Vergleich mit Bodenmessungen in orographisch gegliedertem Gelaende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gysi, H. [Radar-Info, Karlsruhe (Germany)

    1998-01-01

    The methods of correction applied to the determination of the spatial distribution of precipitation on the basis of the volumes established by the Karlsruhe C-band precipitation radar distinctly enhance the quality of statements regarding precipitation intensities and their time integration both in summer and winter. (orig./KW) [Deutsch] Die fuer die Bestimmung der raeumlichen Niederschlagsverteilung aus Volumendaten des Karlsruher C-Band Niederschlagradars angewandten Korrekturverfahren verbessern sowohl im Sommer als auch im Winter deutlich die Qualitaet und quantitative Aussagekraft der dargestellten Niederschlagsintensitaeten und deren zeitlichen Integrationen. (orig./KW)

  17. Development and application of a NaNiCl{sub 2}-battery for industrial trucks regarding the requirements cycle life, safety and reliability. Final report; Entwicklung und Erprobung einer NaNiCl{sub 2}-Batterie fuer Flurfoerderzeuge unter besonderer Beruecksichtigung der Aspekte Lebensdauer, Sicherheit und Zuverlaessigkeit. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, H.; Beyermann, G.; Bulling, M.

    1996-07-01

    Two NaNiCl{sub 2}-battery types including the battery controller and peripheral equipment have been developed for the application in fork lift trucks and driverless transportation. The batteries have been tested and evaluated on bench testing as well as in fork lift trucks and driverless trucks in practical application. The field tests have been performed by the subcontractors Still, Mercedes-Benz and Indumat. All test results have shown that the NaNiCl{sub 2}-battery (ZEBRA-battery) is well suited for the application in industrial traction. A series development together with a cost reduction programme have to be performed ahead of the introduction of the ZEBRA-battery into the market for industrial traction batteries. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Vorhabens wurden zwei NaNiCl{sub 2}-Batterietypen, eine fuer die Anwendung in Gabelstaplern, die andere fuer den Einsatz in fahrerlosen Transportsystemen (FTS), einschliesslich des Batteriesteuergeraetes und der Batterieperipherie entwickelt. Die Batterien wurden auf Teststaenden im Labor sowie in Gabelstaplern und FTS unter Praxisbedingungen erprobt. Der praktische Einsatz erfolgte bei den Unterauftragnehmern Still, Mercedes-Benz und Indumat. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die NaNiCl{sub 2}-Batterie (ZEBRA-Batterie) fuer die Anwendung in Gabelstaplern und FTS geeignet ist. Insbesondere wurde nachgewiesen, dass die NaNiCl{sub 2}-Batterie im Gegensatz zu anderen Batteriesystemen einen Zweischichtbetrieb von Gabelstaplern ohne Batteriewechsel ermoeglicht. Vor Einfuehrung der ZEBRA-Batterie in den Flurfoerdermarkt muss die Serienentwicklung bei gleichzeitiger Senkung der Herstellkosten durchgefuehrt werden. (orig.)

  18. Radiation protection research projects. Programme report 2002. Summary of results from recent research projects of the BMU's Applied Research Programme carried out under the responsibility of the German Office of Radiation Protection (BfS); Strahlenschutzforschung. Programmreport 2002. Bericht ueber das vom Bundesamt fuer Strahlenschutz fachlich begleitete und verwaltete Ressortforschungsprogramm Strahlenschutz des Bundesumweltministeriums (BMU)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergler, I.; Bernhard, C.; Goedde, R.; Loebke-Reinl, A.; Schmitt-Hannig, A.

    2004-03-01

    The Federal Office of Radiation Protection awards research projects in the field of radiation protection on the behalf of the Ministry of Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (BMU). The findings of these projects serve as decision-making aids in the development of radiation protection regulations as well as in the fulfilment of the BMU's specific tasks in the field of radiation protection. Planning, technical and administrative preparation, awarding of contracts, general support as well as technical evaluation of the research and study projects is the task of the Federal Office of Radiation Protection. The present report provides information on the preliminary and, where applicable, final results of radiation protection projects in the year 2002 within the BMU's Applied Research Programme. (orig.) [German] Das Bundesamt fuer Strahlenschutz vergibt im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Untersuchungsvorhaben auf dem Gebiet des Strahlenschutzes. Die Ergebnisse dieser Vorhaben dienen als Entscheidungshilfen bei der Erarbeitung von Strahlenschutzvorschriften und bei der Erfuellung der Fachaufgaben des BMU im Bereich Strahlenschutz. Die Planung, fachliche und administrative Vorbereitung, Vergabe, Begleitung sowie die fachliche Bewertung der Ergebnisse der Untersuchungsvorhaben ist Aufgabe des Bundesamtes fuer Strahlenschutz. Der vorliegende Bericht informiert ueber die Ergebnisse bzw. Zwischenergebnisse von Strahlenschutzvorhaben des BMU Ressortforschungsprogramms im Jahr 2002. (orig.)

  19. New aspects from legislation, guidelines and safety standards for MRI; Neues aus Gesetzen, Richtlinien und Sicherheitsstandards fuer die MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany); Trattnig, S. [Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz, Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    Betriebsanleitung der MR-Scanner. Die verpflichtenden Inhalte der Betriebsanleitung werden in einer zentralen Norm der International Electrotechnical Commission (IEC) 60601-2-33 geregelt. In dieser Norm wurde juengst die Anwendung statischer Magnetfelder in der MRT bis zu 8 Tesla (T) in der klinischen Routine (kontrollierte Betriebsart 1. Stufe) zugelassen. Die ebenfalls notwendige CE-Zertifizierung der Ultrahochfeldscanner (7-8 T) in Europa ist fuer zukuenftige Geraete zu erwarten. Bestehende Installationen werden nicht automatisch zertifiziert, sondern behalten ihren experimentellen Status. Die aktuelle Erweiterung der IEC 60601-2-33 fuehrt eine neue Zusatzoption, die sog. ''fixed parameter option'' (FPO) ein. Diese Option kann zusaetzlich zu den etablierten Betriebsarten geschaltet werden und definiert eine fixe Geraetekonstellation und bestimmte Parameter des Energieoutputs von MR-Scannern, die zukuenftig die Untersuchungen von Implantatpatienten vereinfachen soll. Die Beschaeftigung schwangerer Mitarbeiterinnen in einer MRT-Einrichtung ist nach wie vor nicht allgemein in Europa geregelt. In Deutschland und Oesterreich wurden 2014 in Teilregionen Beschaeftigungsverbote fuer Schwangere und Stillende im der MR-Kontrollzone (0,5 mT) erteilt. Zugrunde liegt die meist ungeklaerte Frage der Anwendbarkeit von Grenzwerten fuer Beschaeftigte (Extremitaetenexposition fuer statische Magnetfelder bis 8 T erlaubt) oder der Grenzwerte fuer die Allgemeinbevoelkerung (maximal bis 400 mT). Das Verwerfen von Muttermilch nach i.v.-Gabe von gadoliniumhaltigen Kontrastmitteln bei einer stillenden Frau wird laut Gesellschaft fuer urogenitale Radiologie (ESUR) nur noch bei Gabe von Kontrastmitteln der Nephrogenic-systemic-fibrosis(NSF)-Hochrisikoklasse empfohlen. (orig.)

  20. Modelling of carbonisation of renewable fuels in a rotary kiln reactor; Modellierung der Karbonisierung nachwachsender Rohstoffe im Drehrohrreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, W.; Schinkel, A.P. [Univ. Kassel (Germany). Inst. fuer Thermische Energietechnik

    1998-09-01

    The contribution models the pyrolysis of corn in a rotary kiln reactor. The model comprises a solution of the two-dimensional energy and mass balances for the solid phase. The movement of the solid matter inside the reactor is described by model equations. The influence of various operating parameters on the pyrolysis process is discussed, i.e. temperature, rotational speed, length and angle of inclination of the tube. (orig.) [Deutsch] In diesem Beitrag wird die Pyrolyse von Mais im Drehrohrreaktor modelliert. Das Modell beinhaltet die Loesung der 2dimensionalen Energie- und Stoffbilanzen fuer die feste Phase. Die Gutbewegung im Drehrohr wird mit Hilfe von Modellansaetzen beschrieben. Es wird der Einfluss der Betriebsparameter Temperatur, Drehzahl, Laenge und Neigungswinkel des Rohres auf die Pyrolyse diskutiert. (orig.)

  1. Computer-aided railway business; Rechnerunterstuetzung im Bahngeschaeft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kollmannsberger, F. [Deutsche Bahn AG, Muenchen (Germany). Forschungs- und Technologiezentrum

    2000-07-01

    To improve flexibility of transport to be offered to the customers is important for railways competing with other transport modes. The chances of applying automation and information technology should be met; an important system basis will be created by the European Rail Traffic Management System ERTMS. On this basis in 2003 the flexible and automatic operating of the S-Bahn Dresden will be demonstrated. Application of information technology has to go further and to accompany all railway business processes - a considerable need for research and development has been identified. (orig.) [German] Im Wettbewerb der Verkehrstraeger ist es fuer die Bahn besonders wichtig, die Flexibilitaet des Verkehrsangebots zu verbessern. Die Chancen der Automatisierung und Informatisierung sollen genutzt werden; eine wesentliche Systembasis wird mit dem European Rail Traffic Management System ERTMS geschaffen. Darauf aufbauend soll 2003 in Dresden das flexible, automatische Fahren einer S-Bahn demonstriert werden. Die Informatisierung muss aber noch weiter gehen und alle Geschaeftsprozesse der Bahn begleiten, hier ist noch grosser Forschungs- und Entwicklungsbedarf. (orig.)

  2. Shortage management in power transmission networks; Engpassmanagement im Uebertragungsnetz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauner, G. [VDE, Inst. fuer Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft an der Technischen Univ. Wien (Austria)

    2002-08-01

    Deregulation of the electricity market has raised co-ordination problems of power plant and network operation, which may lead to short-term power shortage. This danger is made even more acute by large-area power trading and a reluctance to make investments. Regionally balancing of power generation and sufficient 380 kW networks will make power supply more reliable. Measures to ensure short-term power shortage management by network operators are presented. [German] Die Deregulierung der Elektrizitaetswirtschaft hat zu einer Aufspaltung in die Geschaeftsbereiche Erzeugung, Uebertragung, Verteilung und Handel gefuehrt. Die Koordinierung des Kraftwerks- und Netzbetriebs ist hierdurch erschwert worden, was sich im Besonderen bei kurzfristigen Engpaessen bemerkbar macht. Der weitraeumigere Stromhandel und die deutliche Zurueckhaltung bei den Investitionen erhoeht zukuenftig die Gefahr von Engpaessen. Durch eine regional ausgeglichene Erzeugungsbilanz und ausreichend verstaerkte 380-kV-Netze ist auch zukuenftig eine sichere Versorgung moeglich. Insbesondere fuer das kurzfristige Engpassmanagement sollten die Netzbetreiber mit verbesserten Massnahmepaketen ausgestattet werden. (orig.)

  3. Point of view. Maize for biogas production in Thuringia; Standpunkt. Maisanbau fuer die Biogaserzeugung in Thueringen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reinhold, Gerd; Peyker, Walter; Zorn, Wilfried; Strauss, Christoph; Struempfel, Juergen; Vetter, Armin; Degner, Joachim

    2011-04-15

    In Thuringia the maize represents with a current size of the cultivation of less than 10% and a cultivation concentration of less than 20% in every county an enrichment of crop rotation. The recycling of the digestate in the farm results due to higher C-reduction stability of the fermentation products to any deterioration of the C balance and soil fertility. Especially in Thuringia farming regions with very low livestock the introduction of biogas plants introduces to a higher diversity of agricultural production and dispersal of crop rotation. Practiced by the combination of locally adapted biogas plants with animal husbandry (milk production = use manure, pig = heat utilization) positive economic and environmental effects can be achieved for the Thuringian farmers. [German] In Thueringen stellt der Mais bei einem gegenwaertigen Anbauumfang von unter 10 % und einer Anbaukonzentration von unter 20 % in jedem Landkreis eine Bereicherung der Fruchtfolge dar. Die Verwertung der Gaerreste im Betrieb fuehrt infolge hoeherer C-Abbaustabilitaet der Gaerprodukte zu keiner Verschlechterung der C-Bilanz und der Bodenfruchtbarkeit. Besonders in Thueringer Ackerbauregionen mit sehr geringem Tierbesatz traegt die Einfuehrung von Biogasanlagen zu einer hoeheren Vielfalt der landwirtschaftlichen Produktion und Auflockerung der Fruchtfolgen bei. Durch die praktizierte Kombination von standortangepassten Biogasanlagen mit der Tierhaltung (Milcherzeugung = Guellenutzung, Schweinehaltung = Waermenutzung) werden fuer die Thueringer Landwirte positive oekonomische und oekologische Effekte erzielt.

  4. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Transfer factors soil to plant; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 1: Transferfaktoren Boden-Pflanze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trapp, S.; Matthies, M.; Reiter, B.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Within the research project 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanzen-Pfad', transfer factors soil to plant were calculated for compounds of the substance classes PCB and PAH. Literature studies, experiments undertaken by the LUA/Essen at the lysimeter research station Waldfeucht, and model simulations were used. The transfer differs for the plant species. For kale and wheat straw, the dominant uptake is from air. For lettuce and spinach, a significant uptake from soil was found. The main transport seems to occur via soil resuspension and volatilization, followed by sorption to leaf surfaces. These processes act mainly on low growing harvest products. Uptake from the soil solution and translocation within the plant do not seem to play a role except for phenanthren. The carrots and potatoes investigated showed only a contamination of the peel. The transfer factors of the PCB were throughout higher than that of the PAH. We assume that photolytic processes of PAH on plant surfaces are responsible. Furthermore, there are hints in literature that the metabolism of PAH in plants is faster than that of the PCB. (orig.) [German] Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad' wurden fuer organische Schadstoffe aus den Stoffklassen PCB und PAK Transferfaktoren Boden-Pflanze errechnet. Hierzu wurden Literaturstudien, Experimente der LUA von der Lysimeteranlage Waldfeucht sowie Modellsimulationen eingesetzt. Der Transfer ist fuer die untersuchten Pflanzen nicht einheitlich. Fuer Gruenkohl und Weizenstroh wurde eine Dominanz des Eintrags aus der Luft festgestellt. Demgegenueber zeigte sich fuer Salatpflanzen und Spinat deutliche Aufnahme aus dem Boden. Als Haupttransportweg werden Resuspension von Bodenpartikeln und Ausgasung aus dem Boden mit nachfolgender Sorption an Blattflaechen vermutet. Diese Prozesse wirken vorwiegend auf niedrig wirkende Ernteprodukte

  5. Liquefied petroleum gas storage in salt caverns of Kali und Salz GmbH - Bernburg works; Fluessiggasspeicherung in Salzkavernen der Kali und Salz GmbH - Werk Bernburg. Ein sicherer und leistungsfaehiger Standort fuer Lagerhaltung und Umschlag von Propan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinrich, C.; Moye, H. [Kali und Salz GmbH (Germany). Werk Bernburg

    2001-03-08

    Kali und Salz GmbH has been operating two liquefied petroleum gas cavern stores for more than thirty years. At depths between 510 and 685 m in the Stassfurt rock salt Na{sub 2} about 87000 t propane for I.p.g. suppliers can be taken into and removed from storage in the total usable cavities of 174000 m{sup 3}. The development as well as the technical and safety equipment of the caverns and surface installation are described. Scientific investigations, in particular into the practical quantitative detection of the water content and contractually agreed limits derived on this basis and excreeding DIN 51622, which relate to the degree of purity, were particularly important for the quality assurance of the I.p.g. removed from storage. [German] Die Kali und Salz GmbH betreibt im Werk Bernburg seit mehr als dreissig Jahren zwei Fluessiggas-Kavernenspeicher. Im Teufenbereich zwischen 510 und 685 m des Stassfurt-Steinsalzes Na{sub 2} koennen etwa 87 000 t Propan im insgesamt nutzbaren Hohlraum von rund 174 000 m{sup 3} fuer Fluessiggasversorgungsunternehmen ein- und ausgelagert werden. Die Entwicklung sowie technische und sicherheitstechnische Aus- und Nachruestung der Kavernen und der uebertaegigen Anlagen werden dargestellt. Von besonderer Bedeutung fuer die Qualitaetssicherung des ausgespeicherten Fluessiggases waren wissenschaftliche Untersuchungen - insbesondere zum praxisnahen quantitativen Nachweis des Wassergehalts und daraus abgeleitete, ueber die DIN 51 622 hinausgehende vertraglich vereinbarte Grenzwerte - den Reinheitsgrad betreffend. (orig.)

  6. Magnetic resonance imaging of benign and premalignant tumors in childhood; Kernspintomographische Diagnostik benigner und praemaligner abdomineller Tumoren im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfluger, T.; Leinsinger, G.; Sander, A. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Innenstadt, Ludwig-Maximilians-Univ., Muenchen (Germany); Schmid, I. [Muenchen Univ. (Germany). Kinderklinik; Fuehrer, M. [Muenchen Univ. (Germany). Kinderpoliklinik; Dietz, H.G. [Kinderchirurgische Klinik, Dr. von Haunerschen Kinderspital, Muenchen Univ. (Germany); Tiling, R.; Rossmueller, B.; Hahn, K. [Muenchen Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1999-08-01

    Purpose: To evaluate the potential of MRI in determining benign and premalignant abdominal tumors in childhood. Methods: MR images of 93 children with 69 malignant and 24 benign abdominal tumors were analyzed retrospectively without and with knowledge of clinical findings. Based on the final diagnosis, MR findings were surveyed with regard to the correct differential diagnosis and to the differentiation between benign and malignant masses. Results: Analysis of MRI alone revealed relatively low sensitivity of 67% for diagnosis of a benign tumor. The main reason was unspecific morphologic criteria leading to the false-negative diagnosis of a malignant tumor. Together with clinical and laboratory findings, sensitivity could be increased to 92%. The main criterion for differentiation of malignant tumors turned to be out the origin of tumor. Benign tumors could be best differentiated by their internal structure. Conclusion: When considering clinical findings in pediatric abdominal tumors, MRI represents a valuable modality for differential diagnosis. (orig.) [Deutsch] Zielsetzung: Ziel der Arbeit ist die Bestimmung der Wertigkeit der MRT fuer die Unterscheidung benigner und praemaligner abdomineller Tumoren im Kindesalter. Methode: Bei 93 Kindern mit 69 malignen und 24 benignen abdominellen Raumforderungen wurden die MRT-Bilder retrospektiv ohne und mit Kenntnis der klinischen Befunde analysiert. Anhand der endgueltigen Diagnose wurde die Aussagekraft der MRT in Bezug auf die korrekte Artdiagnose und die Unterscheidung zwischen benignen und malignen Tumoren ueberprueft. Ergebnisse: Bei der alleinigen MRT-Analyse wurde fuer die Diagnose `benigner Tumor` einer relativ niedrige Sensitivitaet von 67% erzielt. Die Hauptursache hierfuer waren unspezifische morphologische Unterscheidungskriterien, die zur falsch-negativen Diagnose eines Malignoms fuehrten. Zusammen mit den klinischen Befunden konnte die Sensitivitaet auf 92% angehoben werden. Als Hauptkriterium fuer die

  7. Validation of an Austrian forecasting model for biologically effective UV radiation (UV index); Validierung des oesterreichischen Vorhersagemodells fuer die biologisch-effektive UV Strahlung (UV Index)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schauberger, G.; Schmalwieser, A. [Veterinaermedizinische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Medizinische Physik

    1999-07-01

    liefert fuer 16 diskrete Wellenlaengen zwischen 297,5 und 380 nm die spektrale Bestrahlungstaerke. Das Modell beruecksichtigt, die Sonnenhoehe, die Seehoehe sowie den Ozongehalt der Atmosphaere. Die spektrale Bestrahlungsstaerke wird mit der spektralen Wirkungsfunktion des Erythems gewichtet, um die biologisch-effektive UV-Strahlung zu erhalten. Durch eine Normierung mit 25 mW{sub biol}/m{sup 2} erhaelt man die Masszahl fuer den UV-Index. Die Validierung erfolgte mit Messwerten, die mit Robertson-Berger Messgeraeten kontinuierlich erfasst wurden (Standort der Veterinaermedizinischen Universitaet Wien: 48 15,47'N; 16 25,98'E; Seehoehe: 153 m). Die spektrale Empfindlichkeit dieser Geraete entspricht etwa der der menschlichen Haut fuer die akute Wirkung des Erythems. Durch Verknuepfung des UV-Index mit der taeglich zu erwartenden UV-Dosis wird eine Empfehlung fuer den jeweils zu waehlenden Faktor eines Sonnenschutzmittels, aufgeschluesselt nach den photobiologischen Haupttypen, gegeben. Die Eigeninitiative des Benutzers des UV-Index wird gefordert, indem er die jeweilige Bevoelkerungssituation abschaetzen muss, um den fuer vor Ort geltenden UV-Index auszuwaehlen. Im Sinne des UV-Strahlenschutzes ist das Modell dann als mangelhalft zu bewerten, wenn der gemessene UV-Index groesser ist als der prognostizierte, das tritt in etwa 12% aller Faelle auf. Die Fehlerhaeufigkeiten fuer positive Modellfehler (prognostizierte Werte sind groesser als Messwerte) sind auf die vom Modell derzeit nicht beruecksichtigte Extinktion der UV-Strahlung durch die Bevoelkerung zurueckzufuehren. (orig.)

  8. Testing of installed intermediate suspension gear; Pruefung von Zwischengeschirren im eingebauten Zustand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sindern, W.; Lobert, H.; Heymann, B. [DMT-Fachstelle fuer Sicherheit - Seilpruefstelle, Bochum (Germany). DMT Car Synergies Div.; DMT-Fachstelle fuer Sicherheit - Seilpruefstelle, Leipzig (Germany). DMT Car Synergies Div.

    2002-02-12

    By using efficient, non destructive test equipment and the continuous improvement of test methods adapted to the problem experienced test engineers are now able to test intermediate suspension gear in shaft winding systems safely also when installed. It is thus possible to conduct a test, which with consideration of the design and installation of the gear is more informative than the specified visual inspections when the gear is dismantled. This proposal was described for the first time by the DMT Safety Department in a contribution published in 1995. Meanwhile comprehensive experience has been acquired by the experts of the DMT Safety Department on many shaft winding installations. The testing of intermediate suspension gear when installed has meanwhile become a sophisticated low-cost alternative to conventional tests. (orig.) [German] Durch den Einsatz leistungsfaehiger und zerstoerungsfreier Pruefgeraete und die staendige Verbesserung problemangepasster Prueftechniken sind entsprechend erfahrene Pruefingenieure heute imstande, Zwischengeschirre an Schachtfoerderanlagen auch im eingebauten Zustand sicher zu pruefen. Damit ist eine Pruefung moeglich, die unter Beachtung der konstruktiven Gestaltung und Einbausituation der Geschirre hinsichtlich der Aussagefaehigkeit den vorgeschriebenen Sichtpruefungen im ausgebauten Zustand ueberlegen ist. Ersmtalig wurde dieser Vorschlag von der DMT-Fachstelle fuer Sicherheit in einem 1995 erschienenen Beitrag vorgestellt. Inzwischen liegen umfangreiche Erfahrungen vor, die von den Sachverstaendigen der DMT-Fachstelle an zahlreichen Schachtfoerderanlagen gewonnen wurden. Die Pruefung von Zwischengeschirren im eingebauten Zustand ist inzwischen eine ausgereifte und kostenguenstige Alternative zu herkoemmlichen Pruefungen. (orig.)

  9. Pyrrole and 2,5-heptanedione in the urine of rats and 2,5-heptanedione in the urine of man: analytical determination of excretion upon exposure to n-heptane; Pyrrole und 2,5-Heptandion im Urin der Ratte und 2,5-Heptandion im Urin des Menschen: Analytische Bestimmung der Ausscheidung nach Exposition gegn n-Heptan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoermer, A.G.C.

    1997-09-01

    A method for quantifying levels of the neurotoxic metabolite 2,5-heptanedione in rats and man after experimental exposure to n-heptane was developed. It consisted in determining the quantity of 2,5-heptanedione excreted in urine and the relevant excretion kinetics. Moreover, the excretion of pyrrole in the urine of rats was measured. In the urine of non-exposed rats and man, a basic excretion of 2,5-heptanedione was measured, with the rates of excretion being 0.11 and 4.5 nmol per hour, respectively. This basic excretion of 2,5-heptanedione is assumed to have an endogenous cause. The quantitive investigation of the dose dependence of the excretion of 2,5-heptanedione and pyrrole in the urine of rats and of 2,5-heptanedione in the urine of man is a prerequisite for assessing the risk posed by n-heptane with a view to peripheral neuropathies. (orig./MG) [Deutsch] Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung einer Methode zur Quantifizierung der Belastung von Ratte und Mensch mit dem neurotoxischen Metaboliten 2,5-Heptandion nach experimentellen Expositionen gegen n-Heptan. Dazu sollte jeweils die ausgeschiedene Menge und die zugehoerige Ausscheidungskinetik von 2,5-Heptandion im Urin bestimmt werden. Darueber hinaus sollte die Ausscheidung von Pyrrolen im Urin von Ratten gemessen werden. Im Urin von nicht exponierten Ratten und Menschen wurde eine Grundausscheidung von 2,5-Heptandion gefunden, wobei die Ausscheidungsraten jeweils 0,11 bzw. 4,5 nmol/h betrugen. Fuer die Grundausscheidung von 2,5-Heptandion wird ein endogener Ursprung angenommen. Die quantitativen Untersuchungen zur Dosisabhaengigkeit der Ausscheidung im Urin von 2,5-Heptandion und Pyrrolen bei der Ratte und von 2,5-Heptandion beim Menschen sind eine Grundvoraussetzung fuer eine Abschaetzung des Risikos von n-Heptan fuer periphere Neuropathien. (orig./MG)

  10. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - pollutant monitoring of the Elbe river using breams (Abramis brama L.). A classification system; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Schadstoffueberwachung der Elbe mit der Fischart Brassen (Abramis brama L.). Ein Klassifizierungssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krieg, H.J. [Hydrobiologische Untersuchungen und Gutachten (HUuG), Tangstedt (Germany); Gaumert, T.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-08-01

    In 1979-1980, breams caught between Schnackenburg and Glueckstadt were analyzed for heavy metals and chlorinated hydrocarbons. After the German unification, the analyses were extended to further sections of the river. The report presents the results. [German] In den Jahren 1979-1980 wurden Brassen zwischen Schnackenburg und Glueckstadt fuer eine gezielte Analyse auf verschiedene Schwermetalle und Chlorkohlenwasserstoffe gefangen. Vorrangiges Ziel der damaligen ARGE-ELBE-Untersuchung war die Eignung des Weissfisches als Bioindikator zur Darstellung der Schadstoffbelastung in der Elbe. Nach der Wiedervereinigung wurde ein weiteres Sondermessprogramm mit dem Brassen durchgefuehrt. Der Brassen wurde an 10 Fangplaetzen im bundesdeutschen Elbelaengsschnitt 1994 befischt: An zwei Stationen in der Oberen Elbe, an drei Fangstellen in der Mittelelbe und an fuenf Fangorten in der Tideelbe. Die Befunde wurden hinsichtlich regionaler Belastung und Vermarktungsfaehigkeit dargestellt. In dem vorliegenden Bericht werden ausnahmslos die Schadstoffgehalte der Brassenfaenge der Elbe des Jahres 1994 ausgewertet. Zur Festlegung der Hintergrundbelastung (Referenzstandard) des Bewertungssystems wurden Brassen aus voraussichtlich gering belasteten Gewaessern beruecksichtigt. Ziel der Datenauswertung ist eine Klassifizierung, welche die regionalspezifische Kontamination im Muskelfleisch der Elbe-Brassen widerspiegelt. (orig.)

  11. Influence of solar radiation absorbed by the human body on the thermal sensation of building occupants; Einfluss der vom menschlichen Koerper absorbierten Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden in Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otto, Frank [Zentrum fuer Umweltbewusstes Bauen e. V. (ZUB), Verein an der Universitaet Kassel (Germany)

    2009-02-15

    One of the key aspects of sustainable building is the well-being of occupants, which is greatly influenced by indoor climate conditions. Thermal comfort is a vital ingredient of satisfaction with people's surroundings. It is to be expected that solar radiation will have a favourable influence on indoor social areas particularly in the winter months when radiation is predominantly diffuse. In contrast, direct exposure to sunshine in summer or on very sunny days in winter can quickly make people feel uncomfortable near windows and this must be counteracted by appropriate measures to protect them from the sun. The significance of solar radiation for the thermal sensation is illustrated on the basis of a further development of Fanger's approach by means of simulations. The main results are summarised in this article. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Das nachhaltige Bauen hat u. a. das Wohlbefinden des Menschen im Blick, das wesentlich vom Raumklima beeinflusst wird. Von zentraler Bedeutung fuer ein hohes Mass an Zufriedenheit mit der Umgebung ist thermische Behaglichkeit. Es ist zu erwarten, dass die Solarstrahlung vor allen Dingen in den Wintermonaten aufgrund der dominierenden diffusen Strahlung einen guenstigen Einfluss auf Aufenthaltsraeume hat. Hingegen kann eine direkte Besonnung im Sommer oder an strahlungsreichen Wintertagen in Fensternaehe schnell zu unbehaglichen Zustaenden fuehren, denen durch entsprechende Sonnenschutzmassnahmen entgegengewirkt werden muss. Die Bedeutung der Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden wird auf der Grundlage einer Weiterentwicklung des Fanger schen Ansatzes anhand von Simulationsrechnungen aufgezeigt. Im Beitrag werden die wesentlichen Ergebnisse zusammengefasst (copyright 2009 WILEY-VCH Verlag GmbH and Co. KGaA, Weinheim) (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.)

  12. House technology - compact modules for passive houses. A system solution offered by craftsmen; Haustechnik - Kompaktmodule fuer Passivhaeuser. Eine Systemloesung des Handwerks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lackenbauer, A. [Lackenbauer PassivHaustechnik, Traunstein (Germany)

    2001-02-01

    The solutions that have been available on the market so far are basically a combination of individual components, which are combined to functioning units on the individual construction sites according to methods usually applied by the installation craftsmanship. There are different constructional units within the same craftsman business. The following distinctions are made: ventilation devices, which provide the essential functions for inlet and outlet ventilation with heat recovery in a single apparatus, gas wall heating boilers, which combine the functions of a complete heating control centre in the smallest space, and e.g. solar pumps and control groups, which combine the necessary accessories for collectors and solar storage in one constructional unit. However these individual constructional units have several disadvantages. Individual manufacturers have noticed this potential and offer a compact solution for the passive house-one-family house that combines all heating, ventilation and warm water provision functions. These systems took over the market lead in the field of one-family house-passive house. (orig.) [German] Die bisher am Markt erhaeltlichen Loesungen stellen im wesentlichen eine Kombination aus Einzelteilen dar, die den im Installations-Handwerk ueblichen Verfahrensweisen entsprechend auf den Baustellen individuell zu funktionierenden Einheiten verbunden werden. Innerhalb des jeweiligen Gewerkes gibt es verschiedene Baueinheiten. Man unterscheidet Lueftungsgeraete, die die wesentlichen Funktionen zur Be- und Entlueftung mit Waermerueckgewinnung in einem Geraet zur Verfuegung stellen, Gas-Wandheizkessel, die die Funktion einer ganzen Heizzentrale auf kleinstem Raum buendeln, und z.B. Solarpumpen und Regelgruppen, die das erforderliche Zubehoer fuer die Verbindung von Kollektoren und Solarspeicher in einer Baugruppe sammeln. Diese einzelnen Bausteine haben jedoch mehrere Nachteile. Einzelne Hersteller haben das Potential erkannt und bieten eine

  13. Novel, energy-optimized membrane design for biological waste water treatment systems; Ein neuentwickeltes Niedrig-Energie-Membransystem fuer Membran-Biologien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luebbecke, S. [Preussag Wassertechnik GmbH, Bremen (Germany)

    1999-07-01

    In industrial waste water treatment, circular movement of waste water, scarcity of space for erecting waste water treatment plants, and economy are factors of eminent importance, calling for innovative, efficient process techniques. Up to now, separation of activated sludge from cleaned waste water has been done almost exclusively by means of sedimentation. But because of the slight difference in density between water and biomass, large final sedimentation tanks are indispensable, and attainable biomass concentrations in an activated sludge tank (or bioreactor) are low (3-4g/l). Given that cleaning performance is directly proportional to biomass concentration, achieving higher biomass concentrations spells substantially enhanced efficiency per unit of space of biological systems, thus saving reaction volume. For this task, membrane techniques are suitable, which, contrary to sedimentation, permit random-selection, operationally stable retention and concentration of biomass with a definitely smaller space requirement. (orig.) [German] Bei der industriellen Abwasserbehandlung stehen die Kreislauffuehrung des Abwassers, beengte Platzverhaeltnisse fuer die Errichtung von Abwasserbehandlungsanlagen und die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund, so dass dort innovative, effiziente Verfahrenstechniken gefragt sind. Zur Abtrennung des Belebtschlammes vom gereinigten Abwasser wird bisher fast ausschliesslich die Sedimentation eingesetzt. Der geringe Dichteunterschied zwischen Wasser und Biomasse macht jedoch grosse Nachklaerbecken notwendig und die erreichbaren Biomassekonzentrationen im Belebungsbecken (bzw. Bioreaktor) sind gering (3-4 g/l). Da die Reinigungsleistung der Biomassekonzentration direkt proportional ist, kann mit der Einstellung hoeherer Biomassekonzentrationen die Raumumsatzleistung biologischer Systeme erheblich gesteigert und somit Reaktionsvolumen eingespart werden. Fuer diese Aufgabe koennen Membranverfahren eingesetzt werden, die im Gegensatz zur

  14. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 1. Text and illustrations; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 1. Text und Abbildungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.W. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K.H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J.P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1995-12-31

    This preparatory study, ``Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines``, was to demonstrate the current scientific and technological know-how based on a comprehensive analysis of the barrier design concepts or established structures intended to serve as barriers in abandoned shafts of potash or rock salt mines. Taking as a basis the current regulatory regime and the available know-how on barrier systems in underground waste repositories taken into account so far in plan approval and licensing procedures, as well as the state of the art, concepts are developed as technical guides and models of barrier systems for mine shafts. The required research work for the various components of a shaft barrier is shown, particularly relating to aspects such as materials suitability and technical realisation. Immediate demand for research activities is shown with regard to the available potentials of mathematic and numeric geotechnical and hydrogeologic calculation models required in order to give proof of the long-term workability of shaft barriers. The authors are of the opinion that the following activities are required in order to meet the research demand quantified: (1) Laboratory and bench-scale experiments for determination of the efficiency of various sealing materials and backfilling materials, and (2) an in-situ, large-scale experiment in order to demonstrate the suitability of low-consolidation shotter columns, or constructional technologies. The laboratory work can be done in the facilities of the GSF research mine of Asse, the Freiburg Mining Academy, and the Institut fuer Gebirgsmechanik in Leipzig, and the benchmark experiments also at the Asse site in the research mine. The Kali und Salz Beteiligungs AG is prepared to offer its mine Salzdetfurth II as a site for the large-scale experiment. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen der Vorstudie ``Schachtverschluesse fuer Untertagedeponien in Salzbergwerken`` wird ausgehend von einer umfangreichen

  15. Introduction of HSC technology in tool and die making; Einfuehrung der HSC-Technologie fuer den Werkzeugbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesling, D. [ThyssenKrupp Gerlach GmbH, Homburg (Germany)

    2004-07-01

    In the production of forged crankshafts, ThyssenKrupp Gerlach is a recognized partner to the worldwide car and truck industry. The die shop, integrated in the value chain, is one of the company's success factors. Over the course of several years, a complete production process encompassing CAD (computer aided design), CAM (computer aided manufacturing), HSC (high-speed cutting) machining centers and milling cutters has been developed, with the result that today complex geometries can be milled directly into roughly 65% of all dies. Using the example of a die half, this article describes what has been achieved so far. As well as cost savings, the systematic introduction of the new process also led to changes in die shop organization and the design process. (orig.) [German] Bei der Herstellung geschmiedeter Kurbelwellen ist ThyssenKrupp Gerlach ein weltweit anerkannter Partner fuer die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Der in die Wertschoepfungskette integrierte Werkzeugbau ist einer der Erfolgsfaktoren im Unternehmen. Aus den Technologiebausteinen CAD (Computer Aided Design), CAM (Computer Aided Manufacturing), HSC (High-Speed-Cutting)-Bearbeitungszentrum und Fraeswerkzeugen wurde in mehrjaehriger Arbeit ein durchgaengiger Fertigungsprozess entwickelt, so dass heute bei etwa 65% der Werkzeuge die komplexe Geometrie direkt gefraest werden kann. Am Beispiel einer Gesenkhaelfte wird verdeutlicht, was bisher erreicht wurde. Die konsequente Einfuehrung des neuen Verfahrens fuehrte neben Kosteneinsparungen auch zu Aenderungen in der betrieblichen Organisation und im Konstruktionsablauf. (orig.)

  16. Universal miniaturized signal evaluation for laser doppler anemometers; Universelle Miniatur-Signalauswertung fuer die Laser Doppler Anemometrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wnuck, J. von; Strunck, V.; Dopheide, D.

    1994-01-01

    A laser doppler anemometer (LDA) is a contactless optical sensor for flow rate measurement. Interference of two laser beams generates a measuring volume with interference lines in the point of intersection. A particle moving through the measuring volume with a current scatters light modulated wiith the doppler frequency, which is received by a detector. The frequency of the doppler-modulated light is proportional to the velocity of the particle. The report describes the technical details of an electronic evaluation system for laser doppler signals in the time range using programmable gate arrays by Xilinix. (orig.) [Deutsch] Ein Laser Doppler Anemometer (LDA) ist ein beruehrungsloser optischer Sensor, der Stroemungsgeschwindigkeiten misst. Die Ueberlagerung zweier Laserstrahlen erzeugt im Schnittpunkt ein Messvolumen mit Inferenzstreifen. Ein Teilchen, das sich mit einer Stroemung durch das Messvolumen bewegt, streut mit der Doppelfrequenz des Doppler moduliertes Licht, das von einem Detektor empfangen wird. Die Frequenz des Doppler-modulierten Lichts ist der Geschwindigkeit des Teilchens proportional. Hier wird die technische Realisierung einer Auswerteelektronik fuer Laser Doppler Signale im Zeitbereich mit programmierbaren Gate-Arrays von Xilinx beschrieben. (orig.)

  17. On the capacity-formula for pressure relief devices of tanks for dangerous goods; Die Kapazitaetsformel fuer Druckentlastungsvorrichtungen von Gefahrguttanks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ludwig, J. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2000-09-01

    Each tank-container respectively portable tank for multimodal purposes has to be closed and fitted with safety devices (pressure relief devices). Pressure relief devices have to meet essential requirements concerning their total delivery capacity in condition of complete engulfment of the tank in fire. The total capacity of these devices should be sufficient to limit the pressure in the tank in each case to its test pressure, maximally. The total delivery capacity has to be determined by applying a formula which had been developed in the USA and taken over later on into international and national regulations on the transport of dangerous goods. The derivation of this formula will be described and evaluated with regard to given facts related to general thermodynamics and fire test results. (orig.) [German] Wesentliche Anforderung an Sicherheitseinrichtungen (Druckentlastungsvorrichtungen) fuer Tanks und Tankcontainer im multimodalen Verkehr ist, dass diese Einrichtungen im Feuerfall eine Gesamtdurchflussmenge aufweisen muessen, die zumindest einen Druckanstieg ueber den Pruefdruck hinaus verhindert. Die Ermittlung der Gesamtdurchflussmenge erfolgt nach einer in den USA entwickelten, in internationale und nationale Verkehrsvorschriften uebernommenen Zahlenwertgleichung (Kapazitaetsformel). Die Herleitung dieser Zahlenwertgleichung sowohl aus allgemein thermodynamischen als auch empirischen Gegebenheiten wird beschrieben und bewertet. (orig.)

  18. Electricity transmission pricing under open access, an international comparison; Uebertragungsentgelte im internationalen Vergleich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Latkovic, K. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Lehrstuhl fuer Energiewirtschaft

    1998-09-01

    Transmission pricing and price structures are decisive factors determining successsful implementation of competitive market structures in the liberalised market. This is shown by the analysis of pricing approaches taken in countries where deregulation is already fully implemented (England/Wales, Norway, USA). The examples selected for the analysis presented in the article show initial pricing approaches and later modifications in response to practical experiences, relating to both methodology and regulatory aspects. (orig./CB) [Deutsch] Der Hoehe und Struktur der Durchleitungsentgelte kommt eine entscheidende Bedeutung fuer die Intensitaet und die Ergebnisse des Wettbewerbs in liberalisierten Strommaerkten zu. Dies unterstreichen die Ergebnisse der Analyse der Uebertragungsentgelte in Laendern mit etablierten Wettbewerbssystemen (England/Wales, Norwegen, USA). In den Beispielen liegen Preisbildungsverfahren vor, die bereits eine gewisse Reife erreicht haben. Im Lichte der Liberalisierungsfortschritte haben die Systeme zum Teil schon eine Anpassung erfahren, sowohl hinsichtlich einer Verfeinerung der Methoden als auch regulatorische Eingriffe. (orig.)

  19. Expectations of an editor in case of an incident; Erwartungen einer Zeitungsredaktion im Ereignisfall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Widmer, H.P. [Aargauer Zeitung, Baden (Switzerland)

    1997-12-31

    Our major expectations about information of nuclear power station operators are: Truthfulness, comprehensibility, availability and editor`s disposal when needed. The information must be clear and true. It has to give an account of the complex facts in which laymen readers fully understand. Editors rely on scientific support and the spokespersons` tolerance for media specific particularities; such as, competition, to be first in information, and time pressure. (orig.) [Deutsch] Wir stellen bezueglich der Information an die Betreiber von Kernanlagen im Ereignisfall drei Hauptforderungen: Wahrhaftigkeit, Verstaendlichkeit, Erreichbarkeit. Die Information muss klar und wahr sein. Sie muss komplexe Sachverhalte so wiedergeben, dass sie die Zeitungsleserinnen und -leser als Laien begreifen. Die Redaktionen brauchen wissenschaftlichen Support. Und sie benoetigen das Verstaendnis der orientierenden Stellen fuer medienspezifische Besonderheiten wie Konkurrenz-, Aktualitaets- und Zeitdruck. (orig.)

  20. 100 % renewable energy in the French electricity mix; 100 % erneuerbare Energien im franzoesischen Strommix

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hey, Christian [The German Advisory Council on the Environment (SRU), Berlin (Germany)

    2015-08-15

    In April 2015, the French National Energy Agency ADEME has published a study on the potential and cost of electricity mix of 100% renewable energy in France. The scenarios for France confirm the current state of scientific knowledge: The full cost of a system, which is fully covered by renewable energies are not higher than those of conventional energy mix, even taking into account storage and network expansion costs. Security of supply can be ensured even under extremely adverse weather conditions permanently at any time. [German] Im April 2015 hat die staatliche franzoesische Energieagentur ADEME eine Studie zu den Potenzialen und Kosten eines Strommixes aus 100 % erneuerbaren Energien in Frankreich veroeffentlicht. Die Szenarien bestaetigen fuer Frankreich den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand: Die Vollkosten eines Systems, das vollstaendig durch erneuerbare Energien gedeckt ist, liegen nicht ueber denen eines konventionellen Energiemixes, auch wenn man Speicher- und Netzausbaukosten beruecksichtigt. Die Versorgungssicherheit kann selbst unter dauerhaft extrem unguenstigen Wetterbedingungen zu jeder Zeit gewaehrleistet werden.

  1. Editorial: IT im schulischen Kontext

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Moser

    2008-04-01

    Full Text Available Im vorliegenden Text wird untersucht, wie sich der Unterricht in den Schulen durch digitale Medien verändert hat. Dabei wird über ein Forschungsprojekt berichtet, in welchem Lehrpersonen im Rahmen von didaktischen Weiterbildungsveranstaltungen befragt wurden. Besonders interessierte die Frage, wie weit analoge Medien den Unterricht noch heute dominieren, bzw. wie stark in den letzten Jahren digitale computerbasierte Medien genutzt werden. Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage, ob es typische didaktische Arrangements gibt, in deren Kontext die befragten Lehrkräfte eher analoge bzw. digitale Medien einsetzen.

  2. Material laws for room temperature and high temperature, automatic adaptation to experimental data sets and applications to components under multiaxial stress; Stoffgesetze fuer Raum- und Hochtemperatur, automatisierte Anpassung an experimentelle Datensaetze und Anwendungen auf mehrachsig belastete Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mohrmann, R.

    1998-12-01

    Models of materials mechanics were applied and improved, and a universal method for adapting the model parameters was developed. Measurements of several steels were processed by this method. The efficiency of the models and method was established by a comparison with measurements of components under multiaxial stress and components with FEA predictions. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wurden werkstoffmechanische Modelle angewendet und weiterentwickelt. Fuer diese Modelle wurde eine universelle Methode zur Anpassung der Modellparameter entwickelt. Es wurden Messergebnisse verschiedener Stahlwerkstoffe mit dieser Methode bearbeitet. Die Leistungsfaehigkeit der untersuchten Modelle bzw. der entwickelten Methode wurde durch den Vergleich von Messergebnissen mehrachsig belasteter Komponenten bzw. Bauteilen mit Finite-Element Vorhersagen nachgewiesen. (orig.)

  3. Thermodesorbable passive collectors and thermodesorption injector for assessing the exposure of room occupants to organic pollutants - TOPAS; Thermodesorbierbare Passivsammler und zugehoeriger Thermodesorptionsinjektor fuer die Bestimmung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen - TOPAS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cammann, K.

    1999-07-01

    A sampling system for identification and quantification of room occupant exposure to organic airborne pollutants was to be developed. This comprised the development of a new sampling system involving high-resolution gas chromatography. [German] Im Rahmen des geplanten Forschungsprojektes sollte ein neuartiges, leistungsstarkes und dennoch kostenguenstiges Probennahmesystem zur Identifizierung und mengenmaessigen Erfassung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen entwickelt werden. Mit diesem System sollte es moeglich sein, die individuelle Einwirkung von Luftverschmutzungen mit organischen Schadstoffen auf weite Bevoelkerungsgruppen zu ermitteln. Erreicht werden sollte dieses Ziel durch eine neugestaltete Kombination der Passivsammlung als aeusserst einfach zu handhabendes Probennahmesystem in der Luftanalytik mit der Thermodesorption als nachweisstarkes Probenaufgabesystem fuer die hochaufloesende Gaschromatographie. (orig.)

  4. Wind power systems in the MW range. Part 2. Digital control of a double-fed asynchronous generator without position control; Windkraftanlagen fuer den Megawatt-Bereich. Teil 2. Digitale Steuerung eines doppelt gespeisten Asynchrongenerators ohne Lagegeber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehrenberg, J. [sci-worx GmbH, Braunschweig (Germany); Andresen, B.; Rebsdorf, A.V. [Vestas Wind Systems A/S (Denmark)

    2001-09-18

    While the first part investigated the characteristics of synchronous and asynchronous generators for wind power system development and presented theoretical fundamentals, part 2 discusses practical problems of synchronisation with the network and interpretation of measurements as illustrated by a prototype 2 MW wind power plant. [German] Nach einem Vergleich der Eignung von Synchron- und Asynchrongeneratoren fuer die Konzeption von Windkraftanlagen und einer Darstellung der Theoretischen Grundlagen im Teil 1 widmet sich der zweite Teil des Beitrages den praktischen Fragen der Synchronisation zum Netz und der Interpretation der Messergebnisse an dem Prototyp einer 2-MW-Windkraftanlage. (org.)

  5. Approval procedures for clinical trials in the field of radiation oncology; Genehmigungsverfahren klinischer Studien im Bereich der Radioonkologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Simon, Monique; Buettner, Daniel [Deutsches Konsortium fuer Translationale Krebsforschung (DKTK), Dresden (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg (Germany); Medizinische Fakultaet und Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Technische Universitaet Dresden, Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie und OncoRay - Nationales Zentrum fuer Strahlenforschung in der Onkologie, Dresden (Germany); Habeck, Matthias; Habeck, Uta; Brix, Gunnar [Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS), Fachbereich Strahlenschutz und Gesundheit, Neuherberg (Germany); Krause, Mechthild; Baumann, Michael [Deutsches Konsortium fuer Translationale Krebsforschung (DKTK), Dresden (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg (Germany); Medizinische Fakultaet und Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Technische Universitaet Dresden, Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie und OncoRay - Nationales Zentrum fuer Strahlenforschung in der Onkologie, Dresden (Germany); Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf, Institut fuer Radioonkologie und OncoRay - Nationales Zentrum fuer Strahlenforschung in der Onkologie, Dresden (Germany); Willich, Normann [Universitaetsklinikum Muenster, Klinik fuer Strahlentherapie - Radioonkologie, Muenster (Germany); Wenz, Frederik [Universitaetsmedizin Mannheim, Medizinische Fakultaet Mannheim, Universitaet Heidelberg, Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Mannheim (Germany); Schmidberger, Heinz [Universitaetsmedizin Mainz, Klinik fuer Radioonkologie und Strahlentherapie, Mainz (Germany); Debus, Juergen [Universitaetsklinikum Heidelberg, Klinik fuer Radioonkologie und Strahlentherapie, Heidelberg (Germany); Noelling, Torsten

    2015-12-15

    . The decision-making by the ''fachkundigem Arzt'' may be supported on request by an opinion given by the DEGRO Expert Committee for clinical trials. An important aim for promoting clinical research and patient care in radiation oncology is to further professionalize planning and implementation of clinical trials in this field. Correct assessment, at an early stage, whether a trial needs to be approved by the BfS may reduce unneccesary costs and reduce the time needed for the approval procedure for those trials which need to be assessed by the BfS. (orig.) [German] Bei Anwendung ionisierender Strahlung in der medizinischen Forschung ist in klinischen Studien im Bereich der Radioonkologie in Deutschland eine Genehmigung durch das Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS) notwendig. Bei der Abgrenzung zwischen ''Heilkunde'' und ''medizinischer Forschung'' kommt es bei radioonkologischen Studien immer wieder zu widerspruechlichen Einschaetzungen. Ziel ist es, eine Handreichung fuer Antragsteller, im Beantragungsprozess involvierte Personen und Institutionen sowie Ethikkommissionen zu liefern. Die Inhalte sind das Resultat eines von der Deutschen Gesellschaft fuer Radioonkologie (DEGRO) zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Radioonkologie (ARO) der Deutschen Krebsgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft fuer Medizinische Physik (DGMP) und dem Deutschen Konsortium fuer Translationale Krebsforschung (DKTK) veranstalten Workshops zur klinischen Forschung in der Radioonkologie im Oktober 2013 sowie des nachfolgenden Abstimmungsprozesses mit dem BfS. Die Abgrenzung zwischen Heilkunde und medizinischer Forschung erfolgt anhand der Frage, ob es sich bei der therapeutischen Anwendung um ein nach Art und Umfang klinisch anerkanntes Strahlentherapieverfahren handelt oder nicht. Zur Einordnung werden die bestmoegliche Evidenz aus klinischen Studien sowie Stellungnahmen wissenschaftlicher Fachgesellschaften herangezogen

  6. High nitrogen steels for internal combustion engines. Final report; Druckaufgestickte Staehle fuer Verbrennungsmotore. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Horn, H.; Knuth, L.U.

    1998-07-01

    The aim of the study was the investigation of the weldability of martensitic and austenitic high nitrogen steels (HNS) in the case of valve applications. Friction welding and surfacing with the plasma-transferred arc hardfacing process is necessary for these applications. Because friction welding is a welding process in the range of the upper forging temperature and a melting zone during the welding does not take place, the nitrogen content in the base alloy is not affected. Therefore, friction welds with good properties can be produced. During the plasma process the HNS were remelted with the effect of a decreasing nitrogen content and formation of pores in the surfacing layer. Surfacing with a mixed argon-nitrogen gas with a nitrogen content more than 40% leads to porefree weldments. On the other hand, the stability of the plasma arc and the durability of the tungsten electrode decreases rapidly. Alloying of the HNS with nitrogen-affined elements like Niob a.o. is conductive to get porefree weldments also with nitrogen poor (ca 5%) plasma gas. In this case the welding process is in a controlled and reproducible condition and the hardness of the surface layer is in accordance with the requirements. (orig.) [German] In dem Forschungsvorhaben wurde die Schweisseignung von druckaufgestickten austenitischen und martensitischen Staehlen fuer den Einsatz als Ventilwerkstoffe untersucht. Bestimmend fuer diesen Einsatzfall sind das Plasma-Pulver-Auftragschweissen und das Reibschweissen. Die Reibschweisseignung der genannten Staehle ist sowohl untereinander als auch mit konventionellen Ventilstaehlen gegeben. Bei dem Plasma-Pulver-Auftragschweissen werden die druckaufgestickten Grundwerkstoffe verfahrensbedingt wieder aufgeschmolzen. Dies fuehrt zum Austreten des zwangsgeloesten Stickstoffes und damit zur unzulaessigen Porenbildung in der Auftragschweissung. Durch die Zugabe von Stickstoff zu dem Plasmagas kann die Porenbildung deutlich reduziert und mit Stickstoffgehalten

  7. Physics for physicians; 2. rev. and enl. ed.; Physik fuer Mediziner

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kamke, D. [Bochum Univ. (Germany); Walcher, W. [Marburg Univ. (Germany)

    1994-12-31

    The book is based on lectures read by the authors at medical schools and tailored towards the specific requirements of medical students through a careful selection of subjects, special attention to pertinent medical aspects as well as examples and calculations throwing light on the question of quantity. The book wants to provide insights into the links between physics and some domains of biology and medicine and lead to a better understanding of the magnitudes involved. Being a textbook on physics, the book has adopted the methodology of this science in that results obtained through experimental work are verbally described and closely defined in order to set up rules which would finally permit quantitative determinations to be made on the basis of arithmetic laws. The divisions in this book were made according to a system slightly different from that usually followed. Phenomena of a similar nature are dealt with simultaneously and particular emphasis is placed on an atomistic approach to the problems dealt with. One chapter, ``Physical Principles Underlying the Methods of Medical Imaging`` (X-ray CT, radionuclide procedures, nmr imaging, sonographic), has been added altogether. (orig./HP) [Deutsch] Das Buch ist aus Vorlesungen entstanden, die die Verfasser an ihren Hochschulen speziell fuer angehende Mediziner gehalten haben und die auf deren besondere Beduerfnisse abgestellt waren: durch geeignete Stoffauswahl, durch Betonung medizinischer Aspekte sowie durch Beispiele und Rechenaufgaben, die ans Quantitative heranfuehren. So wil dieses Buch dem Leser Einsicht in die Verknuepfung der Physik mit biologisch-medizinischen Teilbereichen geben und ein Gefuehl fuer die dabei vorkommenden Gruessenordnungen vermitteln. Das Buch ist ein Lehrbuch der Physik, das der Methode der Physik folgt und vom experimentell erarbeiteten und mit Worten beschriebenen Sachverhalt zum exakt definierten Begriff kommt, mit solchen Begriffen Gesetze formuliert, die mit Hilfe der Regeln der

  8. Energy-efficiency instruments in the electricity area; Instrumente fuer Energieeffizienz im Elektrizitaetsbereich. Auslaendische Erfahrungen und Instrumenten-Mix fuer die Schweiz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hammer, S.; Oettli, B.; Schneider, Ch.; Iten, R. [Infras, Zuerich (Switzerland); Peherstorfer, N. [Oesterreichische Energieagentur, Wien (Austria)

    2007-06-15

    This comprehensive report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) describes a mix of instruments that could increase the efficiency of electricity usage in Switzerland. The basis for the development of these instruments - the experience gained in Europe in this area - is discussed. Explicitly not discussed are energy and electricity steering taxes, which could also be part of a future instrument-mix. The measures suggested include the setting of compulsory long-term reduction targets that are to form the basis for strategies and measures to be taken in particular areas and the development of an appropriate instrument-mix for this purpose. These could include regulations and labels, a national fund and certificate trading. Suppliers of electricity could be committed to increasing the efficiency of electricity use and national programmes could also attempt to influence consumer habits. The instruments should, according to the authors, be based on the existing legal framework and use know-how and structures that are already available.

  9. Concept for a user interface in the energy branch. For systems using renewable energy sources; Konzept fuer eine Rechenumgebung im Energiebereich. Fuer Systeme zur Nutzung regenerierbarer Energiequellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Afjei, T. [INFEL, Zurich (Switzerland); Baumgartner, T. [Ing. Buero fuer Haustechnik, Duebendorf (Switzerland); Hopkirk, R.J. [POLYDYNAMICS LTD., Zurich (Switzerland); Kapp, C. [NEK Umwelttechnik, Zurich (Switzerland); Rognon, F. [Bundesamt fuer Energiewirtschaft, Bern (Switzerland)

    1994-09-15

    The report introduces the concept of a computing environment for software in the energy field, limited to systems which use regenerative energies. The target public consists of engineers, planners and energy consultants. A computing environment and a user surface which permit the modular integration of existing and new computing programmes are defined. figs., tabs., refs.

  10. Blended-Learning-Projekte im Unternehmen

    OpenAIRE

    Keller, Miriam; Back, Andrea

    2004-01-01

    Der Arbeitsbericht Blended-Learning-Projekte im Unternehmen liefert einen Beitrag zur Bearbeitung des Themas Blended Learning und liefert dem Leser einen Überblick und erste Anregungen zur Planung, Integration und Gestaltung von Blended-Learning-Konzepten im Unternehmen.

  11. 23 CFR 500.111 - IMS.

    Science.gov (United States)

    2010-04-01

    ... ADMINISTRATION, DEPARTMENT OF TRANSPORTATION TRANSPORTATION INFRASTRUCTURE MANAGEMENT MANAGEMENT AND MONITORING SYSTEMS Management Systems § 500.111 IMS. An effective IMS for intermodal facilities and systems provides... strategies to enhance the overall performance of the transportation system. ...

  12. New approaches for the reliability-oriented structural optimization considering time-variant aspects; Neue Ansaetze fuer die zuverlaessigkeitsorientierte Strukturoptimierung unter Beachtung zeitvarianter Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuschel, N.

    2000-07-01

    Zuverlaessigkeitsmaximierung bei der Beachtung einer Kostenbeschraenkung. Der erweiterte Ansatz eines Mono-Level-Verfahrens wird fuer zeitinvariante Probleme ausfuehrlich vorgestellt, wobei die Zuverlaessigkeit der Tragwerkselemente im Rahmen der Methode erster Ordnung (FORM) analysiert wird. Fuer eine realitaetsnahe Modellierung vieler praktischer Probleme ist die Verwendung zeitvarianter Zuverlaessigkeitsbetrachtungen notwendig, weshalb verschiedene Verallgemeinerungen der neuen Ansaetze fuer die zeitvariante zuverlaessigkeitsorientierte Strukturoptimierung hergeleitet werden. Einige wichtige Eigenschaften der Optimierungsprobleme werden bewiesen. Ferner werden einige interessante Erweiterungen dieses Mono-Level-Verfahrens, zum Beispiel die Kostenoptimierung von Tragwerkssystemen und die Kostenoptimierung im Rahmen der Zuverlaessigkeitsmethode zweiter Ordnung (SORM), angegeben. (orig.)

  13. Weltkonjunktur und deutsche Konjunktur im Winter 2012

    OpenAIRE

    2012-01-01

    [Weltkonjunktur bleibt vorerst schwach] Die Weltkonjunktur hat im Jahr 2012 weiter an Fahrt verloren. Zur Jahreswende 2012/13 scheint der Tiefpunkt der globalen konjunkturellen Dynamik zwar durchschritten zu sein. Doch belasten Unsicherheiten den Ausblick, die insbesondere im Zusammenhang mit der Staatsschuldenkrise im Euroraum und dem zukünftigen finanzpolitischen Kurs in den Vereinigten Staaten stehen. Für die Prognose ist angenommen, dass sich die Lage im Euroraum allmählich weiter entspan...

  14. Central Computer IMS Processing System (CIMS).

    Science.gov (United States)

    Wolfe, Howard

    As part of the IMS Version 3 tryout in 1971-72, software was developed to enable data submitted by IMS users to be transmitted to the central computer, which acted on the data to create IMS reports and to update the Pupil Data Base with criterion exercise and class roster information. The program logic is described, and the subroutines and…

  15. Advanced Interval Management (IM) Concepts of Operations

    Science.gov (United States)

    Barmore, Bryan E.; Ahmad, Nash'at N.; Underwood, Matthew C.

    2014-01-01

    This document provides a high-level description of several advanced IM operations that NASA is considering for future research and development. It covers two versions of IM-CSPO and IM with Wake Mitigation. These are preliminary descriptions to support an initial benefits analysis

  16. Market analysis - onshore wind energy. Investigation under the project IIe power production from wind energy; Marktanalyse - Windenergie an Land. Untersuchung im Rahmen des Vorhaben IIe zur Stromerzeugung aus Windenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-02-18

    As basis for the forthcoming discussion on the tender design, the Leipzig Institute for Energy GmbH (IE Leipzig) has worked out a market analysis for the development of onshore wind energy. This analysis with a focus for the years 2012-2014 provides the trends for development of wind energy from the viewing angles of system configuration, the expansion in ''wind farms'' and by location qualities. Moreover characteristics are derived for the development of wind energy projects from an actor survey. This survey collects - in contrast to the studies mentioned above - not claim to provide representative findings. [German] Als Grundlage fuer die anstehende Diskussion zum Ausschreibungsdesign hat die Leipziger Institut fuer Energie GmbH (IE Leipzig) eine Marktanalyse zum Ausbau der Windenergie an Land erarbeitet. Diese Analyse mit dem Schwerpunkt fuer die Jahre 2012 bis 2014 liefert die Entwicklungen zum Ausbau der Windenergie aus den Betrachtungswinkeln zu Anlagenkonfigurationen, zum Ausbau in ''Windparks'' sowie nach Standortqualitaeten. Darueber hinaus wurden Merkmale fuer die Entwicklung von Windenergieprojekten aus einer Akteursbefragung abgeleitet. Diese Umfrage erhebt - im Gegensatz zu den zuvor genannten Untersuchungen - nicht den Anspruch, repraesentative Erkenntnisse zu liefern.

  17. Increasing the safety valve relief section of safety valves for discharge of a viscous liquid phase; Zur Vergroesserung des Entlastungsquerschnitts von Sicherheitsventilen bei der Bemessung im Fall des Austrags einer viskosen Fluessigphase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wieczorek, M.; Friedel, L. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany). Arbeitsbereich Stroemungsmechanik

    2000-03-01

    The cross section of safety valves is widened on the basis of a viscosity-dependend correction factor for higher-viscosity liquids. This method is presumably based on the results of investigations in control valves, and the viscosity correction factors used are therefore compared with those of safety valves. The corrections for safety valves according to API RP 520 for safety valves and draft DIN EN 60534-2-1 for control valves are in the same order of magnitude, while the correction according to Baumann is quite different. In principle, it can be seen that measurements will be required for validating the corrections for safety valves. [German] Der Stroemungsquerschnitt von Sicherheitsventilen in dem Fall einer Durchstroemung mit hoeher viskosen Fluessigkeiten wird mit Hilfe eines viskositaetsabhaengigen Korrekturfaktors vergroessert. Diese Vorgehensweise beruht vermutlich auf den Ergebnissen von Untersuchungen in Regelventilen, daher wurden die in diesem Bereich verwendeten Viskositaet-Korrekturen mit denen fuer Sicherheitsventile verglichen. Die Groessenordnung der Korrekturen gemaess API RP 520 fuer Sicherheitsventile und DIN (Entwurf) EN 60534-2-1 fuer Regelventile unterscheiden sich wenig voneinander. Die notwendige Vergroesserung entsprechend Baumann unterscheidet sich dagegen teilweise deutlich. Im Prinzip ist erkennbar, dass Messungen zur Validierung der Korrekturen fuer Sicherheitsventile erforderlich sind. (orig.)

  18. Argumentellipse in der "weichen" Nachricht im Deutschen und im Slowenischen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Uršula Krevs

    1998-12-01

    Full Text Available Argumentellipsen werden in der sprachlichen Kommunikation ohne weiteres akzeptiert, obwohl sie allenfalls in gewissem Sinne wegen ihrer Elliptizität abweichend wirken. Im folgenden interessiert uns, wie die Argumentellipse als syntaktische Entität in den Text eingebettet wird und welche Funktionen sie ausübt. Unsere Aufmerksamkeit gilt bier der Textsorte "weiche" Nachricht, die als Abweichung des Grundmusters gilt. Um im Sprachenpaar Deutsch-Slowenisch die in dieser Textsorte realisierten Argumentellipsen vergleichen zu können, wurde die Homogenität in der Thematik angestrebt und die Texte aus dem gleichen Kommunikationsbereich gewählt. So wurden die Korpora zwei Zeitschriften, die sich mit der gleichen Sportart beschäftigen, entnommen: der deutschen Zeitschrift "Rotpunkt" und der slowenischen Zeitschrift  "Grif '.

  19. The economic framework of the heat market - price formation for district heating; Der wirtschaftliche Rahmen des Waermemarktes - Preisbildung fuer Fernwaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittkamp, H. [Hamburgische Electricitaets-Werke AG, Hamburg (Germany)]|[Arbeitsgemeinschaft Fernwaerme e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    1994-12-31

    The formation of prices for district heat supply concerns is largely determined by the costs for the provision and delivery of district heating and the acceptability of the prices in the local heat market. The classical formula for calculations is `costs+profit=price`. If the calculated district heat price exceeds the acceptable level, there is a danger that district heating will be displaced from the market by the competing heat on offer, based on natural gas or heating oil. An instrument for coping with this situation could be by target cost calculation. In this process, a market-orientated cost management is built up, with the aid of which, the costs for the generation and distribution of district heating are dimensioned suitable for sale and management. The formula for calculation here is `Market price (fixed parameters)/Target profit=Target costs`. (orig.) [Deutsch] Die Preisbildung der Fernwaermeversorgungsunternehmen (FVU) wird im wesentlichen durch Kosten fuer die Bereitstellung und Lieferung von Fernwaerme sowie die Anlegbarkeit (Akzeptanz) der Preise auf dem oertlichen Waermemarkt bestimmt. Die klassische Kalkulationsformel lautet `Kosten+Gewinn=Preis`. Uebersteigt der kalkulierte Fernwaermepreis das anlegbare Niveau, besteht die Gefahr, dass die Fernwaerme von den konkurrierenden Waermedarbietungen auf der Basis von Erdgas oder Heizoel aus dem Markt gedraengt wird. Ein Instrument, dieser Situation gerecht zu werden, koennte die Zielkostenrechnung sein. Bei diesem Verfahren wird ein marktorientiertes Kostenmanagement aufgebaut, mit dessen Hilfe die Kosten fuer die Erzeugung und Verteilung von Fernwaerme, den Vertrieb und die Verwaltung angemessen dimensioniert werden. Die Kalkulationsformel lautet hier `Marktpreis (feste Groesse)/Zielgewinn=Zielkosten. (orig.)

  20. Cryogenic liquid hydrogen storage for the civil aviation. Impacts of variable ambient pressures; Kryogene Fluessigwasserstoffspeicher fuer die zivile Luftfahrt. Auswirkungen variabler Umgebungsdruecke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mock, Sebastian; Kabelac, Stephan [Helmut-Schmidt-Univ. / Univ. der Bundeswehr, Hamburg (Germany). Inst. fuer Thermodynamik

    2011-07-01

    Systemeigenschaften bei einer Luftfahrtanwendung. Das Systemgewicht von kryogenen Fluessigwasserstoffspeichern ist unter anderem von den im Speicher herrschenden Druecken abhaengig, da sich die Druecke direkt auf die Wandstaerken bei der Druckbehaelterauslegung auswirken. Der Fluessigwasserstoffspeicher hat die Aufgabe die Brennstoffzelle mit Wasserstoff bei einem definierten Vordruck zu versorgen. Dieser Druck ist jedoch nicht der fuer die Auslegung relevante maximal auftretende Druck, welcher mittels Abdampf- und Sicherheitsventilen begrenzt wird. Die Druckniveaus im System setzen sich aus mehreren Anteilen, wie beispielsweise den Druckverlusten und Druckschwankungen im System sowie den Sicherheitsfaktoren fuer die Sicherheitsventile zusammen. Der maximale Druck sollte jedoch moeglichst niedrig gehalten werden, um ein minimales Systemgewicht zu erreichen. Bei den angesprochenen Abdampf- und Sicherheitsventilen handelt es sich um Differenzdruckventile, die bei einem definierten Druck relativ zum Umgebungsdruck oeffnen. In der Luftfahrt besteht die Schwierigkeit, dass der Umgebungsdruck ca. zwischen 1,02 bar(a) am Boden und 0,18 bar(a) waehrend des Fluges variiert. Bei einer Systemauslegung analog der Vorgehensweise bei Bodenanwendungen kann es ggf. dazu fuehren, dass der geforderte Wasserstoffdruck waehrend des Fluges nicht mehr bereit gestellt werden kann, da die Abdampfventile bereits bei niedrigeren Druecken oeffnen. Um dies zu verhindern, ist eine fuer die Luftfahrtanwendung geeignete Definition der zulaessigen Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren zwingend erforderlich. Dieser Beitrag stellt das betrachtete Fluessigwasserstoffspeicherkonzept fuer eine Flugzeuganwendung vor und es wird unter Beachtung der anzuwendenden Normen und Standards eine Definition zur Festlegung der Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren fuer kryogene Fluessigwasserstoffspeicher in der Luftfahrt hergeleitet.

  1. Long-time safe filling of nonmining wastes in solid rock formations; Langzeitsicherer Versatz mit bergbaufremden Abfaellen im Festgestein

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thein, J. [Friedrich-Wilhelms Universitaet Bonn (Germany). Geologisches Inst.; Veerhoff, M. [Kemski und Partner Beratende Geologen, Bonn (Germany)

    2001-07-01

    The practice of filling underground mines with nonmining residues for mining engineering reasons has a long tradition. In anticipation, in the early 1980s, of large arisings of desulphurisation residues as a result of the Ordinance on Large Firing Installations the hard coal industry committed itself to exploring ways of reutilising this material. In 1988 the North-Rhine Westphalian State Agency for Water and Waste (now named State Environmental Agency), acting on behalf of the State Government, commissioned a study on possibilities of disposing of dusts from the waste air purification stages of household waste and sewage sludge incineration plants in mines of the Ruhr district. These activities were taken up in awareness that technologies to this end were emerging in the Ruhr mining region, but also in adherence to the policy of foresighted planning. This paper gives an account of the basic ideas of safety assessment, process flows, barriers as well as the model calculations on transport that were performed as part of a research project commissioned by the Federal Ministry for Education and Research on the proof of barrier efficacy. Amongst the paper's focal issues are the insights into geochemical processes that were gained at the Geology Institute of Bonn University in the course of the above-named research project. [German] Versatz auch mit bergbaufremden Rueckstaenden ist aus bergmaennischen Gruenden schon von alters her im Untertagebergbau bekannt. Der aufgrund der Grossfeuerungsverordnung Anfang der 80er Jahre erwartete Anfall an Entschwefelungsrueckstaenden aus Kohlekraftwerken hat speziell den Steinkohlebergbau dazu veranlasst, sich um Wiederverwendungsmoeglichkeiten zu bemuehen. Im Bewusstsein der sich abzeichnenden technischen Moeglichkeiten im Ruhrbergbau sowie der Zielsetzung einer vorausschauenden Konzeptentwicklung fuer die Entsorgung von Abgasreinigungsstaeuben aus Hausmuell- und Klaerschlammverbrennungsanlagen hat das Landesamt fuer Wasser und

  2. Development of CO{sub 2} sensors for residential living spaces. Final report; Entwicklung von CO{sub 2}-Sensoren fuer den privaten Lebensbereich. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guertner, M.; Horn, M.; Neumann, N.; Pawelczak, D.; Schneider, F.; Traenkler, H.R.; Zhelondz, O.

    2004-07-01

    Indoors, people's performance capacity depends to a large degree on the quality of the room air. In private homes this is largely still a question of manual ventilation. According to the German Energy Saving Ordinance (EnEV), which took effect in February 2003 and which encourages the design of air-tight building envelopes, the best way to achieve an air exchange rate conducive to well-being and hygiene is to have a decentralised heating and ventilation control system which adjusts air conditions as required. These systems use CO{sub 2} concentration as a criterion for ventilation requirement and air quality, thus creating a demand for inexpensive, durable CO{sub 2} sensors. The present paper reports on a research project for the conceptualisation and development of a CO{sub 2} sensor system for use in office and residential spaces. [German] Die Leistungsfaehigkeit von Menschen haengt in hohem Masse von der Raumluftqualitaet ab, die bisher in Wohnungen vorwiegend durch manuelle Lueftung erreicht wird. Der fuer das Wohlbefinden und die Hygiene erforderliche Luftwechsel sollte aufgrund der seit Februar 2003 in Kraft getretenen Energieeinsparungsverordnung (EnEV) und den darin geforderten luftdichten Gebaeudehuellen zukuenftig sinnvollerweise durch eine bedarfsgerechte, dezentrale Heizungs- und Lueftungssteuerung sichergestellt werden. Mit der Heranziehung der CO{sub 2}-Konzentration als Kriterium fuer den Lueftungsbedarf und die Luftqualitaet werden somit kostenguenstige und langzeitstabile CO{sub 2}-Sensoren unabdingbar. Im Rahmen des Forschungsprojektes wurde das in der Arbeit behandelte CO{sub 2}-Sensorsystem fuer die Anwendung in Buero- und Wohnbereichen konzipiert und entwickelt. (orig.)

  3. General studies on gas analysis with diode lasers. Sub-project: NIR diode laser spectroscopy for in-situ gas analysis in heterogeneous media and matrices. Final report; Grundlegende Untersuchungen zur Gasanalyse mit Diodenlasern. Teilvorhaben: NIR-Diodenlaserspektroskopie fuer die in-situ Gasanalytik in heterogenen Medien und Matrizes. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loehmannsroeben, H.G.; Schael, F.; Reich, O.

    2000-12-01

    The project covered the conception, development and characterisation for practical application in spectroscopy of a diode laser supported, fibre-optica measuring system for absorption and remission measurements in the spectral region of 660 - 1800 nm in in-situ investigations (diode laser in situ analsis, DISA). [German] Ziel des vorliegenden Projektes ist die Konzeption, der Aufbau und die Charakterisierung fuer den spaeteren spektroskopischen Einsatzes eines diodenlaser-gestuetzten, faseroptischen Messsystems fuer Absorptions- und Remissionsmessungen im Spektralbereich 660 bis 1800 nm bei in-situ Untersuchungen (Diodenlaser-In-Situ-Analysesystem, DISA). Hauptaufgaben des DISA ist die quantitative Bestimmung von Gasen und anderen wichtigen Inhaltsstoffen in heterogenen Systemen mit Gas-, Fluessig- und Festphasen. Dabei sind analytische und chemometrische Verfahren fuer absorptions- und remissionsspektroskopische Messungen in absorbierenden und stark streuenden Medien und Oberflaechen zu optimieren. Herausragende Anwendungen sind hier der direkte Nachweis von molekularem Sauerstoff, Glucose und aromatischen Molekuelen (BTXE) in Medien und unter Bedingungen, die eine Uebertragung der Ergebnisse fuer den Einsatz in poroesen Materialien, Geweben, Koerperfluessigkeiten und Umweltkompartimenten (Luft, Wasser, Boden) zulassen. Anwendungsbereiche des DISA ergeben sich u.a. in den Bereichen Medizintechnik, Umweltanalytik, Prozessmonitoring. (orig.)

  4. Particle Reduction Strategies - PAREST. Prognosis of air quality and assessment of limit value exceedances in Germany for the reference years 2010, 2015 and 2020; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Prognose der Luftqualitaet und Abschaetzung von Grenzwertueberschreitungen in Deutschland fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    With the help of a data assimilation technique (optimal interpolation) a comprehensive forecast of O{sub 3}, PM10 and NO{sub 2} air quality in Germany for the years 2010, 2015 and 2020 was prepared. Based on these results, an assessment was made whether the limits of the European Air Quality Directive (2008/50/EC) can be observed in 2015 and 2020. [German] In diesem Bericht wurde mit Hilfe einer Datenassimilationstechnik (Optimale Interpolation) eine flaechendeckende Prognose der O{sub 3}-, PM10- und NO{sub 2}-Luftqualitaet in Deutschland fuer die Jahre 2010, 2015 und 2020 erstellt. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine Abschaetzung vorgenommen, ob die Grenzwerte der europaeischen Luftqualitaetsrichtlinie (2008/50/EG) im Jahre 2015 und 2020 eingehalten werden koennen. Weiterhin wurde untersucht, was die in der Luftqualitaetsrichtlinie festgelegten Regelungen fuer die Feinstaeube PM2.5 fuer die PM2.5-Belastung in Deutschland bedeuten und ob das nationale Ziel fuer die Reduktion der PM2.5-Belastung unter den Emissionsbedingungen des Jahres 2020 erreicht werden kann.

  5. Research parallel to 'Solarthermie 2000'. Development of a standardized acceptance test for industrial-scale solar thermal systems. Final report; Begleitforschung Solarthermie 2000. Entwicklung eines standardisierten Abnahmeverfahrens fuer solarthermische Grossanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beikircher, T.; Benz, N.; Gut, M.; Schwenk, C.; Schoelkopf, W.

    2000-02-01

    . 2. Ermittlung geeigneter Auswerteverfahren fuer den dynamischen in situ Kurzzeittest. 3. Entwicklung und Erprobung des Verfahrens an mehreren Grossanlagen u.a. aus dem Programm Solarthermie 2000 und Validierung gegen die Ergebnisse konventioneller Messverfahren. Das entwickelte dynamische in situ Kurzzeit-Testverfahren (ISTT-Verfahren) besteht aus sechs Schritten, die im Beitrag dargestellt werden. Grundvoraussetzung, wie fuer jedes Verfahren zur Abnahmemessung, ist ein ordnungsgemaesser Zustand der Anlage, d.h. dass grobe Anlagenmaengel (z.B. Ventile, Pumpen falsch eingebaut, zu geringer Vordruck im Solarkreis etc.) behoben sein muessen. Zwar werden bei der Anwendung des ISTT-Verfahrens in einem nullten Schritt bei einer Funktionskontrolle Anlagenfehler zuverlaessig detektiert und lokalisiert. (orig./AKF)

  6. Interventional magnetic resonance imaging - non-invasive imaging for interventions; Interventionelle Magnetresonanztomographie - nichtinvasive Bildgebung fuer Interventionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buecker, A.; Adam, G.; Neuerburg, J.M.; Glowinski, A.; Tacke, J.; Guenther, R.W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Medizinische Fakultaet

    2000-02-01

    As a prerequisite for MR-guidance of interventional procedures, instruments have to be well depicted in the MR image without obscuring or distorting the underlying anatomy. For non-vascular interventions the imaging speed has to be in the range of seconds while control of vascular interventions requires real time imaging speed. The imaging contrast has to be maintained as well as a high spatial resolution. Furthermore, sufficient patient access has to be provided by the MR scanner. Neither an ideal magnet nor the optimal single sequence are available to fulfill the above-mentioned criteria. The type of sequence - gradient echo versus spin echo - together with changing of the echo time and phase encording direction will ensure an appropriate size of the artifact and thereby of the appearance of the instrument in the MR image. The feasibility of non-vascular MR-guided interventions has been proved at field strengths ranging from 0.064 T to 1.5 T. Bone biopsies, soft tissue biopsies, drainages, and control of interstitial thermo- and cryotherapy have been reported. For vascular interventions, different real time MR strategies are currently under investigation. The development of dedicated catheters and guide wires has enabled MR-guided dilatations, stenting, placement of vena cava filters, and TIPS procedures. Considering the fast progress being made in this field, there can be no question that interventional MRI will become a well-accepted clinical tool offering potential advantages such as excellent soft tissue contrast, multiplanar imaging, flow measurements, high resolution imaging of vessel walls, and lack of ionizing radiation. (orig.) [German] Zur Durchfuehrung MR-gesteuerter Interventionen muessen interventionelle Instrumente gut sichtbar, aber ohne stoerende Artefakte darstellbar sein. Die Geschwindigkeit der Bilderstellung sollte fuer nichtvaskulaere Interventionen im Sekundenbereich liegen und fuer vaskulaere Interventionen Echtzeitbildgebung liefern. Weder

  7. Multiple myoma: current recommendations for imaging; Multiples Myelom: Aktuelle Empfehlungen fuer die Bildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hillengass, J. [Medizinische Universitaetsklinik, Abteilung fuer Haematologie, Onkologie und Rheumatologie, Heidelberg (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany); Delorme, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany)

    2012-04-15

    zur Erfassung umschriebener Knochendestruktionen, von Osteoporose oder Frakturen. Die Ganzkoerper-low-dose-CT und Ganzkoerper-MRT ermoeglichen eine Darstellung sowohl des mineralisierten Knochens als auch des Knochenmarks mit einer hoeheren Sensitivitaet, hoeherem Patientenkomfort und im Falle der MRT ohne Strahlenbelastung. Nach den Ergebnissen der Literatur sind Schnittbildverfahren dem Roentgenskelettstatus signifikant ueberlegen, wobei die Ganzkoerper-MRT fuer den Nachweis insbesondere eines diffusen Knochenmarkbefalls signifikant besser ist als die Ganzkoerper-CT. Praktisch jeder osteodestruktive Herd ist in der MRT sichtbar. Allerdings ist fuer die Beurteilung der Osteodestruktion selbst wiederum eine CT erforderlich. Die Sensitivitaeten von PET/CT und MRT sind vergleichbar. Wie bereits in einigen Zentren insbesondere in Deutschland umgesetzt, sollten bei Verfuegbarkeit das Ganzkoerper-MRT und das Ganzkoerper-CT den konventionellen Roentgenskelettstatus ersetzen. Bei Erstdiagnose bzw. Verdacht auf eine monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS), ''smoldering multiple myeloma'' und symptomatisches multiples Myelom sollten sowohl eine Ganzkoerper-MRT als auch eine Ganzkoerper-CT durchgefuehrt werden. Bei asymptomatischem Myelom oder MGUS waere die Ganzkoerper-MRT bis zur Detektion des ersten umschriebenen Myelomherdes ausreichend. Beim symptomatischen Myelom mit Knochenlaesionen sollten in der Regel die Ganzkoerper-CT und fuer spezielle Fragestellungen die MRT eingesetzt werden. (orig.)

  8. Investigations of the boundary conditions of acicular ferrite formation in fast-quenched welded materials. Final report; Untersuchungen der Randbedingungen fuer die Bildung von 'acicular ferrite' in Schweissguetern bei schneller Abkuehlung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dilthey, U.; Biesenbach, M.

    2000-06-19

    The authors investigated the boundary conditions in which a fine-grained ferritic needle structure with sufficient low-temperature toughness is obtained in conditions of extreme heating and cooling. Alloy compositions and welding boundary conditions were investigated for laser welding, electron beam welding in a vacuum and electron beam welding at atmospheric pressure. [German] Im Rahmen dieser Arbeit soll untersucht werden, welche Randbedingungen erfuellt sein muessen, damit sich unter extremen Aufheiz- und Abkuehlbedingungen, wie sie bei den Strahlschweissverfahren vorliegen, ein feinkoerniges nadelferritisches Gefuege mit ausreichend hoher Tieftemperaturzaehigkeit bildet. Diesbezueglich ist fuer die Strahlschweissverfahren Laserstrahlschweissen, Elektronenstrahlschweissen im Vakuum und Elektronenstrahlschweissen unter Atmosphaerendruck zu ermitteln, welche Legierungszusammensetzungen diese Voraussetzungen erfuellen und wie sie unter realen Schweissbedingungen verwirklicht werden koennen. (orig.)

  9. Market monitoring. Globalization of professional education for engineers. Chances and market potentials of German sellers; Marktsondierung. Internationalisierung beruflicher Weiterbildung fuer Ingenieure. Chancen und Marktpotenziale deutscher Anbieter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, W.; Baron, W.; Zweck, A.

    2002-09-01

    A market monitoring study was carried to determine which countries and which business fields offer opportunities for developing promising activities. The results of the market monitoring study, which was carried out by the VDI Technology Centre, will also be made available to other interested training institutions with a view to promoting the globalisation of professional education for engineers. The following countries were included in the study: USA, Belgium, France, Great Britain, Ireland, the Netherlands, Sweden, and Spain. The study focused chiefly on technically specialised staff and executives. As regards products and services the main focus is on training events with a short runtime and areas where there is a strong interest in the globalisation of training providers. [German] Mittels einer Marktsondierung wurde untersucht, in welchen Laendern und in welchen Geschaeftsfeldern aussichtsreiche Aktivitaeten entfaltet werden koennen. Die Ergebnisse dieser Marktuntersuchung des VDI-Technologiezentrums werden auch weiteren interessierten Weiterbildungseinrichtungen zur Verfuegung gestellt, um auf diese Weise einen Beitrag zur staerkeren Internationalisierung beruflicher Weiterbildung fuer Ingenieure zu leisten. Die Studie analysiert folgende Ziellaender: USA, Belgien, Frankreich, Grossbritannien, Irland, Niederlande, Schweden und Spanien. Als Zielgruppe werden technische Fach- und Fuehrungskraefte fokussiert. Als moegliche Produkte und Dienstleistungen stehen Veranstaltungen mit relativ kurzer Laufzeit und Handlungsfelder im Vordergrund, die fuer eine Internationalisierung der Weiterbildungsanbieter von besonderem Interesse sind. (orig.)

  10. The vegetation as sink and biochemical reactor for airborne pollutants. Final report; Die Vegetation als Senke und biochemischer Reaktor fuer luftgetragene Schadstoffe. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weissflog, L.; Wenzel, K.D. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Chemische Oekotoxikologie

    1997-06-30

    The present project involved extensive studies on the air pollution situation and interactions between organic as well as inorganic air pollutant levels and the vegetation in three east German states. Seven monitoring sites with different emission profiles were selected in Saxony-Anhalt, one typically polluted site in Saxony, and two less polluted sites in Mecklenburg-Western Pomerania. The following emitter types were found to exhibit consistent pollutant patterns: landfills receiving chloroorganic special wastes; hard-coal-fuelled firing installations; commercial charcoal plants; industry; industry - car traffic - domestic fuel combustion; car traffic. [Deutsch] Im Verlauf der Projektarbeiten wurden an sieben durch unterschiedliche Emittententypen belasteten Standorten in Sachsen-Anhalt, einem typisch belasteten Standort in Sachsen und an zwei weniger belasteten Standorten in Mecklenburg/Vorpommern umfangreiche Untersuchungen zur Immissionssituation und der Wechselwirkung der luftgetragenen anorganischen und organischen Schadstofffracht mit der Vegetation durchgefuehrt. Dabei konnten fuer folgende Emittenten charakteristische Schadstoffmuster ermittelt werden: - Deponien mit chlororganischem Sondermuell - Feuerungsanlagen fuer Steinkohle - Gewerbliche Anlagen zur Herstellung von Holzkohle - Industrie - Industrie/Kfz-Verkehr/Hausbrand - Kfz-Verkehr. (orig.)

  11. Natural and anthropogenic environmental hazards. Research results of the Department of Applied Geology; Natuerliche und anthropogene Umweltgefaehrdungen. Forschungsergebnisse aus dem Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Czurda, K.; Eiswirth, M.; Hoetzl, H. [comps.

    1998-12-31

    Applied geology is employed in mining geology, raw materials geology, engineering geology, and hydrogeology, of which the two last-mentioned are the most important for the Department of Applied Geology. This series of publications arose from the need of making research findings, dissertations, theses and conference papers accessible to the public faster and more comprehensively than in national and international journals. [Deutsch] Die Aufgaben der angewandten Geologie sind im weitesten Sinne in der Montangeologie, in der Rohstoffgeologie, in der Ingenieurgeologie und in der Hydrogeologie zu sehen. Der engere Aufgabenbereich der Institute fuer Angewandte Geologie konzentriert sich der heutigen Fragestellung entsprechend meist auf die Ingenieurgeologie und Hydrogeologie. Wenn wir daraus noch die Umweltgeologie ableiten, so ist der Lehr- und Forschungsschwerpunkt auch des Karlsruher Lehrstuhles fuer Angewandte Geologie (AGK=Angewandte Geologie Karlsruhe) umrissen. Die vorliegende Schriftenreihe ist aus der Notwendigkeit entstanden, Forschungsergebnisse, Dissertationen und ausgewaehlte Diplomarbeiten sowie Beitraege einschlaegiger Tagungen in Karlsruhe rascher und u.U. umfangreicher als in internationalen oder nationalen Journalen moeglich zu publizieren. (orig.)

  12. The vegetation as sink and biochemical reactor for airborne pollutants. Final report; Die Vegetation als Senke und biochemischer Reaktor fuer luftgetragene Schadstoffe. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weissflog, L.; Wenzel, K.D. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Chemische Oekotoxikologie

    1997-06-30

    The present project involved extensive studies on the air pollution situation and interactions between organic as well as inorganic air pollutant levels and the vegetation in three east German states. Seven monitoring sites with different emission profiles were selected in Saxony-Anhalt, one typically polluted site in Saxony, and two less polluted sites in Mecklenburg-Western Pomerania. The following emitter types were found to exhibit consistent pollutant patterns: landfills receiving chloroorganic special wastes; hard-coal-fuelled firing installations; commercial charcoal plants; industry; industry - car traffic - domestic fuel combustion; car traffic. [Deutsch] Im Verlauf der Projektarbeiten wurden an sieben durch unterschiedliche Emittententypen belasteten Standorten in Sachsen-Anhalt, einem typisch belasteten Standort in Sachsen und an zwei weniger belasteten Standorten in Mecklenburg/Vorpommern umfangreiche Untersuchungen zur Immissionssituation und der Wechselwirkung der luftgetragenen anorganischen und organischen Schadstofffracht mit der Vegetation durchgefuehrt. Dabei konnten fuer folgende Emittenten charakteristische Schadstoffmuster ermittelt werden: - Deponien mit chlororganischem Sondermuell - Feuerungsanlagen fuer Steinkohle - Gewerbliche Anlagen zur Herstellung von Holzkohle - Industrie - Industrie/Kfz-Verkehr/Hausbrand - Kfz-Verkehr. (orig.)

  13. Using IMS VDEX in Agrega

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jose Manuel Canabal

    2009-03-01

    Full Text Available An essential element in a learning object repository is the meta-information associated with the resources housed by the repository, as this is what enables the objects to be retrieved. In many cases, the meta-information which is described consists of the classification of a resource in relation to a taxonomy or thesaurus. Agrega is a network of learning object repositories in which an LOM profile, called LOM-ES, has been used to label the objects. Part of the meta-information described corresponds to the classification of the object with respect to a group of taxonomies and a thesaurus, which have had to be described using the ims vdex standard to enable them to be managed from the federation nodes. This article describes the way in which ims vdex has been used in order to create this description and how these metadata instances are managed.

  14. Air management system for automotive fuel cells; Luftversorgungssystem fuer Fahrzeugbrennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K.; Temming, J. [Dortmund Univ. (Germany). Fachgebiet Fluidenergiemaschinen

    2001-07-01

    Fuel cells have attained a predominant position in the development of alternative automotive drives during the last few years. The Polymer Electrolyte Membrane Fuel Cell (PEMFC), preferred for automotive applications, requires compressed air for maximum efficiency. In most prototypes this is provided by twin-screw compressors. The article introduces the different types of fuel cells, and the system and requirements of mobile applications of fuel cells. The advantages and development potential of screw compressors are described. Furthermore concepts of a compressor-expander module based on screw machines are presented and discussed. (orig.) [German] Bei der Entwicklung alternativer Fahrzeugantriebe hat die Brennstoffzelle in den letzten Jahren eine vorherrschende Stellung eingenommen. Die Polymer-Elektrolyt-Membran Brennstoffzelle, PEMFC, die fuer automotive Anwendungen bevorzugt verwendet wird, benoetigt fuer einen optimalen Wirkungsgrad eine Druckluftversorgung. Als Compressor kommt derzeit insbesondere der Schraubenlader bzw. -compressor in verschiedenen Prototypenfahrzeugen zum Einsatz. Der Beitrag behandelt zunaechst die unterschiedlichen Brennstoffzellentypen, den Systemaufbau und die Anforderungen an die mobile Anwendung der Brennstoffzelle. Fuer diesen speziellen Anwendungsfall werden Vorteile und Entwicklungsmoeglichkeiten der Schraubenmaschine dargelegt. Davon ausgehend finden sich Konzepte zum Aufbau eines Compressor-Expander-Moduls (CEM) auf Basis der Schraubenmaschinen. (orig.)

  15. Osseointegration kalthaertender Knochenzemente im Schafmodell

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Da es bisher noch kein Knochenersatzmaterial gibt, das den komplexen Eigenschaften des Knochengewebes entspricht, wird intensiv an der Entwicklung neuer Materialien geforscht. In der vorgestellten Studie wurden ein Calciumphosphat- und ein Magnesiumphosphat-Zement (Bruschit bzw. Struvit) in einem unbelasteten und einem teilbelasteten Knochendefekt kritischer Größe im Schafmodell untersucht. Von jeder Zementformulierung kamen zwei unterschiedliche Pulver-Flüssigkeits-Verhältnisse (2,0 und 3,0)...

  16. Mädchenerziehung im Nationalsozialismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Hering

    2002-07-01

    Full Text Available Das von Gisela Miller-Kipp herausgegebene Buch stellt die erste auf Vollständigkeit ausgelegte Sammlung von Quellen und Dokumenten zur Geschichte des BDM dar. Damit ist für die Forschungen zur Erziehung der zehn bis 18jährigen Mädchen im Nationalsozialismus eine wichtige Grundlage in Form einer Dokumentation geschaffen worden, welche durch umfangreiche Kommentare und Interpretationen ergänzt und erschlossen wird.

  17. Climate protection by reducing the emissions of greenhouse gases in households and the tertiary sector through climate-conscious behaviour. Vol. 1; Klimaschutz durch Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich Haushalte und Kleinverbrauch durch klimagerechtes Verhalten. Bd. 1. Private Haushalte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brohmann, B.; Cames, M.

    2000-06-01

    The aim of the project was to identify areas in households and the tertiary sector in which changes in behaviour could result in energy conservation and thus a reduction of greenhouse gas emissions, and to quantify the potentials for 1995, 2005 and 2020. A second focus was on the analysis and evaluation of programmes and instruments to realise the potentials. With literature evaluation, expert interviews, and a household servey potentials and further technical development have been identified. In sum, behavioural measures can contribute to the CO2 reduction by 64 million tons in 1995 in households and 27 in the commercial sector in which the potential decreases to 18 million tons in 2020 due to the autonomous technical development. Adequate promotion programmes can help to realise 20-30% of the potential by 2020. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war, im Sektor private Haushalte und Kleinverbrauch Bereiche zu identifizieren, in denen Verhaltensaenderungen zur Energieeinsparung fuehren koennen, und diese Potenziale fuer 1995, 2005 und 2020 zu quantifizieren. Darauf aufbauend waren Programme und Instrumente zur Umsetzung aufzuzeigen und zu bewerten. Gestuetzt auf Literaturrecherchen und Expertengespraeche wurden Einzelpotenziale, Rahmenbedingungen, Entwicklungstrends in der Technik und im Ausstattungsgrad ermittelt. Insgesamt koennten Verhaltensmassnahmen im Haushaltssektor die CO2-Emissionen im Basisjahr 1995 um 64 Mio, im Kleinverbrauch um 27 Mio t vermindern. Bis 2020 bleibt dieses Potenzial im Haushaltssektor in etwa gleich. Im Kleinverbrauch sinkt es infolge der autonomen Technikentwicklung auf 18 Mio t ab. Durch geeignete Programme koennen bis 2020 etwa 20-30% des Potenzials erreicht werden. (orig.)

  18. A contribution to the modelling of steam reformers for natural gas fuelled fuel cell heating systems; Ein Beitrag zur Modellierung von Dampfreformern fuer erdgasbetriebene Brennstoffzellenheizgeraete

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nietzsche, Joerg

    2010-10-29

    The author attempted to verify the assumptions and simplifications of common mathematical models of small-scale steam reformers. The emphasis was on the derivation of important model parameters on the basis of easily identifiable catalyst, fluid and reactor characteristics. An easily validated 2D model of a reformer tube is then used for a wide sensitivity analysis and a comparative investigation of various reactor types. [German] Die Motivation dieser Arbeit liegt in der Ueberpruefung der bislang in mathematischen Modellen von kleintechnischen Dampfreformern getroffenen Annahmen und Vereinfachungen, mit speziellem Augenmerk auf die Aufklaerung der Herkunft wichtiger Modellparameter anhand von leicht bestimmbaren Katalysator-, Fluid- und Reaktoreigenschaften. Ein leicht zu validierendes, zweidimensionales Modell eines Reformerrohres soll im Anschluss fuer eine breit angelegte Sensitivitaetsanalyse und eine vergleichende Untersuchung verschiedener Reaktortypen dienen.

  19. Qualitative dynamic models for materials development of solid oxide fuel cells; Qualitative dynamische Modelle fuer die Werkstoffentwicklung von Hochtemperatur-Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, K.; Krebs, V. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (DE). Inst. fuer Regelungs- und Steuerungssysteme (IRS); Ivers-Tiffee, E. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (DE). Forschungszentrum Umwelt (FZU), Inst. fuer Werkstoffe der Elektrotechnik

    2002-07-01

    Solid Oxide Fuel Cells are high-temperature all-ceramic devices for electrochemical energy conversion at high electrical efficiency and almost zero emissions. However, high production coast and immature development states are hindering a soon market launch of fuel cell systems. This paper shows that systems and control theory methods not only are necessary for controlling fuel cell systems, but also can support materials development. (orig.) [German] Hochtemperatur-Brennstoffzellen mit keramischen Festelektrolyt stellen als elektrochemische Energiewandler eine zukunftsweisende Technologie zur wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Erzeugung elektrischer Energie dar. Einer schnellen Markteinfuehrung stehen jedoch derzeit die hohen Kosten sowie der noch nicht ausgereifte technische Entwicklungsstand der Zellen im Wege. In diesem Beitrag wird gezeigt, dass der Einsatz moderner Methoden der Regelungs- und Systemtheorie nicht nur beim spaeteren Betrieb von Brennstoffzellen-Anlagen notwendig, sondern bereits bei der Werkstoffentwicklung fuer die Zellen selbst von substantiellem Nutzen ist. (orig.)

  20. Final report of the advisory council on climate and energy of the town of Muenster, 1995. Pt. 1. Action recommendations; Endbericht des Beirates fuer Klima und Energie der Stadt Muenster 1995. T. 1. Handlungsempfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gertis, K.; Bach, W.; Deiters, J.; Klopfer, T.; Schallaboeck, K.O.; Weick, H.; Krasutzki, J. [ed.

    1995-06-01

    This report concludes three years of work of the advisory council on climate and energy at Muenster and contains the results of the investigations. It points out carbon dioxide reduction potentials for the individual sectors and derives recommendations for corresponding action, specifying in greater detail and in part extending the measures proposed by the interim report. By implementing these action recommendations, the target postulated by the federal German government of cutting down carbon dioxide emissions by 25 to 30 per cent by the year 2005 is to be attained at the municipal level. By joining the international climate league, the town of Muenster, moreover, has committed itself to halving per-capita carbon dioxide emissions by 2010 as compared to 1987, thereby even increasing the need for action in the energy and transport sectors of the local government and at the management level of the Muenster town works.- The recommendations of the advisory council on climate and energy submitted in this report form the basis for further action to be taken by the town of Muenster in order to cut down carbon dioxide emissions (orig./KW). [Deutsch] Der vorliegende Bericht schliesst die dreijaehrige Arbeit des Beirates fuer Klima und Energie in Muenster ab und stellt die Ergebnisse seiner Untersuchungen dar. Fuer die einzelnen Sektoren sind hier CO{sub 2}-Reduktionspotentiale aufgezeigt und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet, wobei die bereits im Zwischenbericht enthaltenen Massnahmenvorschlaege praezisiert und z.T. erweitert worden sind. Die Umsetzung dieser Handlungsempfehlungen soll dazu fuehren, auf kommunaler Ebene das von der Bundesregierung postulierte Ziel, einer 25 bis 30%-igen CO{sub 2}-Minderung bis zum Jahr 2005 zu erreichen. Mit dem Beitritt zum Klimabuendnis hat sich die Stadt Muenster darueber hinaus verpflichtet, bis zum Jahr 2010 die CO{sub 2}-Emissionen (pro Einwohner) im Vergleich mit dem Jahr 1987 zu halbieren, was den Handlungsbedarf im Bereich

  1. Final report of the advisory council on climate and energy of the town of Muenster, 1995. Pt. 1. Action recommendations; Endbericht des Beirates fuer Klima und Energie der Stadt Muenster 1995. T. 1. Handlungsempfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gertis, K.; Bach, W.; Deiters, J.; Klopfer, T.; Schallaboeck, K.O.; Weick, H.; Krasutzki, J. [ed.

    1995-06-01

    This report concludes three years of work of the advisory council on climate and energy at Muenster and contains the results of the investigations. It points out carbon dioxide reduction potentials for the individual sectors and derives recommendations for corresponding action, specifying in greater detail and in part extending the measures proposed by the interim report. By implementing these action recommendations, the target postulated by the federal German government of cutting down carbon dioxide emissions by 25 to 30 per cent by the year 2005 is to be attained at the municipal level. By joining the international climate league, the town of Muenster, moreover, has committed itself to halving per-capita carbon dioxide emissions by 2010 as compared to 1987, thereby even increasing the need for action in the energy and transport sectors of the local government and at the management level of the Muenster town works.- The recommendations of the advisory council on climate and energy submitted in this report form the basis for further action to be taken by the town of Muenster in order to cut down carbon dioxide emissions (orig./KW). [Deutsch] Der vorliegende Bericht schliesst die dreijaehrige Arbeit des Beirates fuer Klima und Energie in Muenster ab und stellt die Ergebnisse seiner Untersuchungen dar. Fuer die einzelnen Sektoren sind hier CO{sub 2}-Reduktionspotentiale aufgezeigt und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet, wobei die bereits im Zwischenbericht enthaltenen Massnahmenvorschlaege praezisiert und z.T. erweitert worden sind. Die Umsetzung dieser Handlungsempfehlungen soll dazu fuehren, auf kommunaler Ebene das von der Bundesregierung postulierte Ziel, einer 25 bis 30%-igen CO{sub 2}-Minderung bis zum Jahr 2005 zu erreichen. Mit dem Beitritt zum Klimabuendnis hat sich die Stadt Muenster darueber hinaus verpflichtet, bis zum Jahr 2010 die CO{sub 2}-Emissionen (pro Einwohner) im Vergleich mit dem Jahr 1987 zu halbieren, was den Handlungsbedarf im Bereich

  2. Planning of a 54 km long GRP pipeline for the brine process of the Ruedersdorf gas storage facility in Brandenburg; Planung einer 54 km langen GfK-Rohrleitung fuer den Solprozess des Brandenburger Gasspeichers Ruedersdorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, T. [EWE AG, Oldenburg (Germany)

    2002-07-01

    EWE Aktiengesellschaft is building a cavern storage facility in Ruedersdorf, 10 km east of Berlin, for the gas supply in Brandenburg. The creating of cavern volume is a result of the controlled solution mining process with water out of the watersystem in the neighbourhood of Ruedersdorf. For the transportation of the brine, which will be produced during the construction of the caverns, EWE will build up a pipeline from Ruedersdorf to Heckelberg with a total length of 54 km and an inside diameter of 17 inch. Pipes and fittings are made of glassfiber reinforced epoxy (GRE). In Heckelberg the brine will be injected into porous sandstone layers in a depth of nearly 1,000 m without any danger for the environment and for the underground water. The planning of the transportation pipeline with respect to the material options, alignment, technology and safety systems is described in the article. A buried leakage detection system is an important contribution to the safety of the pipeline. (orig.) [German] Die EWE Aktiengesellschaft baut fuer die Gasversorgung in Brandenburg einen Kavernenspeicher im Salzgebirge in Ruedersdorf, 10 km oestlich von Berlin. Die Erstellung des Kavernenvolumens erfolgt durch kontrolliertes Aussolen des Salzkissens mit Wasser aus dem Gewaessersystem um Ruedersdorf. Fuer den Transport der in der Bauphase des Speichers anfallenden Sole wird EWE eine 54 km lange Rohrleitung DN 450 aus glasfaserverstaerktem Kunststoffrohr (GfK-Rohr) von Ruedersdorf nach Heckelberg verlegen. Dort in Heckelberg wird die Sole in tiefen Sandsteinformationen im Untergrund in einer Teufe von etwa 1000 m ohne Gefaehrdung der Umwelt und des Grundwassers versenkt. Im Beitrag wird die Planung der Leitung im Hinblick auf Werkstoffwahl, Trasse, technische Daten und Sicherheitseinrichtungen beschrieben. Ein wesentlicher Beitrag zur Sicherheit der Leitung ist die Mitverlegung eines Leckortungs- und Ueberwachungssystems. (orig.)

  3. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. 1997 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1997 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-08-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  4. The new Porsche Cayenne V8-Engines; Die neuen V8-Motoren fuer den Porsche Cayenne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knirsch, S.; Kerkau, M.; Wasserbaech, T.; Neusser, H.J.; Porsche, F. [AG, Weissach (Germany)

    2003-07-01

    With the completely newly conceived V8 engines for the Porsche Cayenne, it has been proved possible to realize the numerous demanding requirements of a modern engine concept for a sport utility vehicle (SUV) in convincing fashion. Values typical of Porsche, such as high engine power, revolving ability and agile response in combination with high engine torque at low engine speeds provide the Porsche Cayenne with superior performance in the SUV segment. At the same time, specific parameters such as for example, the power output of 55.4 kW/l for the V8 normally aspirated engine, and 73.4 kW/l for the bi-turbocharged V8, an outstanding mean pressure of 11.4 bar at 2000 rpm and a fuel consumption of 359 g/kWh (normally aspirated engine) and 375 g/kWh (bi-turbocharged engine) at 2000 rpm and a p{sub me} of 2 bar underline the successful concept of the new V8 engines. In addition, the engines possess excellent off-road capabilities, allowing uphill and downhill gradients and lateral inclinations of up to 45 to be mastered. Further characteristics are a high overall rigidity of the basic engine structure and low engine noise levels, obviating the need for additional sound-absorbing measures such as, for example, large-area engine covers. The engine configurations of both the Cayenne S and the Cayenne Turbo are the same for all markets worldwide. (orig.) [German] Mit den vollstaendig neu konzipierten V8-Motoren fuer den Porsche Cayenne ist es gelungen, die vielfaeltigen und anspruchsvollen Anforderungen an ein modernes Motorkonzept fuer ein sportliches Mehrzweckfahrzeug in ueberzeugender Weise umzusetzen. Die Porsche-typischen Werte wie hohe Motorleistung, Drehfreude und agiles Ansprechverhalten in Kombination mit einem hohen Motordrehmoment bei niedrigen Drehzahlen verhelfen dem Porsche Cayenne zu ueberlegenen Fahrleistungen im Segment der sportlichen Mehrzweckfahrzeuge. Gleichzeitig unterstreichen spezifische Kennwerte wie eine Leistung von 55,4 kW/l beim V8-Saugmotor

  5. Degradation of organic pollutants in sewage sludge by aerobic-thermophilic sludge treatment. Final report; Abbau organischer Schadstoffe im Klaerschlamm durch aerob-thermophile Schlammbehandlung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prechtl, S.

    1999-07-01

    Klaerschlamm. Im organischen Anteil des Klaerschlammfeststoffes sind bis heute ueber 300 verschiedene organische Spurenstoffe nachgewiesen worden. Neben den in der Klaerschlammverordnung erfassten Stoffgruppen (Dioxine/Furane und PCB) sind weitere Stoffgruppen als relevant eingestuft worden. Um die in diesem Bereich z.T. noch unzureichende Datenlage zu erweitern wurde im Forschungsvorhaben die Moeglichkeit untersucht, durch eine aerob-thermophile Schlammbehandlung (ATS) eine Verbesserung der Klaerschlammqualitaet, bei der Stoffgruppe der Phthalate (Di-(2-ethylhexyl)phthalat), den polyzklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und beim 4-Nonylphenol (Abbauprodukt von nichtionischen Tensiden), zu erreichen. Zur Beurteilung der Abbaueffektivitaet aus der komplexen Matrix Klaerschlamm bildete die Schadstoffanalytik mittels HPLC und GC/MS einen Schwerpunkt des Vorhabens. Der Gehalt an Di-(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) und 4-Nonylphenol (4-NP) konnte in Laborversuchen mit dotierten Schlaemmen um 70% bzw. 50% und in undotierten Schlaemmen um 61% bzw. 53% reduziert werden. Bei halbtechnischen Versuchen lag die Reduktion fuer DEHP bei 14% und fuer 4-NP bei 68%. Fuer Pyren liess sich in Laborversuchen ein Abbau bis zu 57% erreichen, im Vergleich zu halbtechnischen Untersuchungen mit 22% Abbau. Die Ergebnisse erster grundlegender Untersuchungen zu einer Verfahrenskombination aus verkuerzter Faulstufe und ATS-Folgestufe zeigten fuer DEHP eine Reduktion von ca. 60%. Der Gehalt an einzelnen PAK konnten bis Anthracen reduziert werden. Fuer hoeherkondensierte PAK (Grundbelastung im ppb-Bereich) ergab sich keine einheitliche Aussage. Ein Abbau von 4-NP wurde bei den Versuchen zur Verfahrenskombination durch die Neubildung von 4-NP aus Alkylphenolethoxylaten unter anaeroben und aeroben Bedingungen ueberdeckt. Die erhaltenen Untersuchungsergebnisse bestaetigen die Korrelation zwischen einer Hygienisierung des Klaerschlamms und der entsprechenden Verweilzeit im Reaktorsystem. Sowohl in der

  6. Development of a transcritical two-stage supermarket refrigerator for deep freezing and normal cooling; Entwicklung einer transkritischen zweistufigen Supermarktkaelteanlage fuer Tief- und Normalkuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gebhardt, D.; Kruse, H. [FKW GmbH, Hannover (Germany); Schiesaro, P. [Arneg S.p.a., Campo S. Martino (Italy)

    2003-07-01

    The contribution presents the results of trial operation of a newly developed two-stage transcritical supermarket refrigerator with CO2 as working fluid.Technical problems, e.g. oil recirculation to the high-pressure compressor, were solved by modifying the design. The performance of the system was far behind the calculations. Four reasons for this were identified: First, the large oil volume inside the system. Secondly, the compressor quality was not as expected. Thirdly, excessive pressure loss in the suction line of the high-pressure compressor. And last but not least, too low suction gas superheating in the compressor. [German] Der Trend, natuerliche umweltfreundliche Kaeltemittel in der Kaeltetechnik zu verwenden, fuehrte zu der Entwicklung eines zweistufigen CO{sub 2}-Supermarktsystems mit transkritischer Arbeitsweise. Theoretische Studien wurden durchgefuehrt, um die beste Anlagenschaltung fuer den Supermarktsektor zu ermitteln. Dies fuehrte zu der Entwicklung eines optimierten Prozesses, der auf der Hochdruckseite einen zweistufigen Verdichter verwendet. Nach entsprechender Auswahl geeigneter Komponenten war es moeglich, die Anlage zu bauen und unter stabilen Bedingungen aber nur zu betreiben bei der Verwendung eines einstufigen Verdichters im transkritischen Kreislauf mit einer geringeren Kaelteleistungszahl. Viele technische Probleme wurden festgestellt, insbesondere in bezug auf die Oelrueckfuehrung zum Hochdruckverdichter und die entsprechende Gestaltung der Kaeltemaschinenanlage. Um diese Probleme zu beseitigen, war es noetig, die urspruengliche Auslegung des Systems zu veraendern. Die gemessene Kaelteleistungszahl war wesentlich niedriger als die theoretisch berechnete. Vier wesentliche Gruende koennen fuer diese reduzierte Kaelteleistungszahl festgestellt werden: Ein Grund war der Einfluss der grossen Oelmenge im System. Der zweite Grund koennte ein geringerer Verdichterguetegrad als angenommen sein. Der dritte Grund war der zu hohe Druckverlust in

  7. Introduction of a process-oriented quality management system for the planning area of a grid of utilities; Einfuehrung eines prozessorientierten Qualitaetsmanagementsystems fuer den Planungsbereich eines Verbund-EVU

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, R.; Haaker, H. [EnBW Ingenieure GmbH, Stuttgart (Germany)

    1999-10-01

    At the beginning of 1996 Badenwerk AG decided to introduce a Quality Management System (QM System) to DIN EN ISO 9001 for a section of their enterprise. This system has been elaborated with the joint efforts of the staff of the respective section. In elaborating this system, the requirements of the technical manager who has to solve complex planning and construction tasks in energy plant construction were to be taken into consideration. The chosen form of representation of procedure description has created an optimum of transparency which is a prerequisite for a sustained, continual improvement process and best possible client orientation. The QM System has therefore been developed and arranged in a procedure-oriented way. It could be put into force in March 1997; in November 1997 it has been certified by TUeV-CERT. (orig.) [Deutsch] Anfang 1996 beschloss Badenwerk AG, fuer einen Teilbereich des Unternehmens ein Qualitaetsmanagement-System (QM-System) nach DIN EN ISO 9001 einzufuehren. Dieses System wurde unter Einbindung der Mitarbeiter des betroffenen Bereiches erarbeitet. Dabei war sicherzustellen, dass den Erfordernissen und Belangen eines technischen Dienstleisters, der komplexe Planungs- und Errichtungsaufgaben im Energieanlagenbau zu loesen hat, Rechnung getragen wird. Durch die gewaehlte Darstellung der Ablaufbeschreibungen wird ein Hoechstmass an Transparenz geschaffen, die Voraussetzung fuer einen konsequenten kontinuierlichen Verbesserungsprozess und groesstmoegliche Kundenorientierung ist. Das QM-System wurde daher prozess- und ablauforientiert entwickelt und gegliedert. Ende Maerz 1997 konnte es in Kraft gesetzt werden; im November 1997 wurde es durch den TUeV-CERT zertifiziert. (orig.)

  8. Biological adsorption process for removal of organic substances from raw water as a preliminary stage of full-scale desalination systems; Biologisch adsorbtives Verfahren zur Entfernung von Organika aus Rohwaessern als Vorstufe fuer Vollentsalzungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenfelder, T. [KNG, Rostock (Germany); Keil, U. [STEAG encotec GmbH, Essen (Germany)

    2000-07-01

    At Rostock power plant, KNG mgH in cooperation with DVGW of Hamburg Harburg University and STEAG encotec GmbH Essen developed and tested a two-stage desalination process with a biological activated carbon filter in the preparatory stage. Results were satisfactory. [German] Die Erzeugung von hochreinem Deionat als Speisewasser fuer Zwangsdurchlaufkessel mit Werten von <0,2 {mu}S/cm Leitfaehigkeit und <200 ppb TOC ist fuer die Dampfqualitaet im Wasser-Dampf-Kreislauf von immenser Bedeutung. Vor allem bei der kombinierten Fahrweise unter Zudosierung von Sauerstoff muessen diese Werte nicht nur eingehalten sondern eher noch weit unterschritten werden. Deionat entsprechender Leitfaehigkeit zu erzeugen ist seit langem kein Problem mehr. Schwierigkeiten gibt es jedoch in vielen Faellen bei der ausreichenden Entfernung des TOCs. Im Kraftwerk Rostock wurde durch die KNG mbH unter Mitwirkung des DVGW der Universitaet Hamburg Harburg und der STEAG encotec GmbH Essen ein Verfahren entwickelt und ueber 2 Jahre unter begleitenden Untersuchungen erprobt, bei dem eine zweistufige Vorreinigung von TOC auf weit unter 500 ppb und die nachgeschaltete Vollentsalzungsanlage auf <60 ppb reduziert. Neu an diesem Verfahren ist der in der Vorreinigung betriebene biologisch arbeitende Aktivkohlefilter, der als 1. Stufe, raeumlich getrennt von dem adsorbtiv arbeitenden Aktivkohlefilter, gerade die assimilierbaren organischen Bestandteile entfernt, die weder durch Adsorbtion an Aktivkohle, noch in den Ionenaustauschern der VE zurueckgehalten werden konnten. Dies brachte sowohl entscheidende Verbesserungen beim Betrieb der VE als auch bei der Reinheit des Wasser-Dampf-Kreislaufes. (orig.)

  9. Development of service-relevant materials data and economic quality assurance and machining procedures for gas turbine blades. Final report; Entwicklung betriebsrelevanter Werkstoffkennwerte und wirtschaftlicher Qualitaetssicherungs- und Bearbeitungsverfahren fuer GT-Schaufeln. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buergel, R.; Rechtenbacher, H.

    1994-01-01

    In the frame of the reported project, together with the programme partners, optimization of service relevant properties as well as modification of manufacturing procedures for the forged alloy Nimonic 101 were achieved. These results are directly implementable into serial production and cause improved service reliability and economic benefit. For the forged alloy Udimet 720 materials data were generated in accordance with the programme plan. The final evaluation for this alloy will be performed by the project partner Siemens-KWU. The qualification of fine-grained investment cast blades of IN 792 for large rear=stage blading is not yet fully completed. Three major questions are lacking final answers: - Does a stress rupture strength advantage exist over the forged alloy Udimet 720/coarse/grained? - Can a high cycle fatigue strength as high as that for Udimet 720/coarse-grained be met reproducibly? - Does the investment cast blades offer a cost advantage over the forged ones - technical qualification assumed? The programme helped significantly in preparing the right answers to these questions. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des berichteten Teilvorhabens ist es in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern gelungen, fuer die Schmiedelegierung Nimonic 101 die betriebsrelevanten Eigenschaften zu optimieren, sowie die Schaufelherstellung so zu modifizieren, dass die Betriebszuverlaessigkeit verbessert wird. Diese Ergebnisse sind direkt in die Serienfertigung implementierbar und damit wirtschaftlich nutzbar. Fuer die Schmiedelegierung Udimet 720 wurden im Rahmen des Projektverbundes Werkstoffkennwerte ermittelt. Die Gesamtauswertung fuer diesen Werkstoff erfolgt von Projektpartner Siemens-KWU. Das Bild zur Qualifikation feinkoerniger Feingussschaufeln ist noch nicht restlos klar. Drei wesentliche, noch abschliessend zu beantwortende Fragen sind: - Ergibt sich ein Zeitstandfestigkeitsvorteil gegenueber der Schmiedelegierung Udimet 720/Grobkorn? - Laesst sich reproduzierbar eine

  10. Operating experience with the FGD wet scrubbing process and gypsum processing at VEAG`s Jaenschwalde power station; Erste Betriebserfahrungen mit dem REA-Nasswaschverfahren und der Gipsverwertung im VEAG-Kraftwerk Jaenschwalde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sparmann, A.; Liebmann, V. [VEAG Vereinigte Energiewerke AG, Kraftwerk Jaenschwalde, Peitz (Germany); Lemke, D. [VEAG Vereinigte Energiewerke AG, Hauptlabor, KTHZ, Berlin (Germany)

    1998-12-31

    The flue gas desulphurization plant with a dual-circuit wet-scrubbing process operating in the Jaenschwalde power station meets the scrubber efficiency requirement of >95% for the SO{sub 2} minimization. The caking encountered in the absorber and absorber supply tank was reduced leaving only a negligible residue. Specific changes to the gypsum crystal morphology by adjusting the dwell time stabilized the gypsum quality. Continuation of absorber systems after failure of the limestone supply is ensured for a period of 15 to 20 hours. (orig.) [Deutsch] Die im Zweikreis-Waschverfahren arbeitende Rauchgasentschwefelungsanlage (REA) im Kraftwerk Jaenschwalde erfuellt den Waescherwirkungsgrad zur SO{sub 2}-Minimierung von > 95%. Die im Absorber und Absorberversorgungsbehaelter aufgetretenen Anbackungen wurden bis auf unbedeutende Reste reduziert. Eine gezielte Veraenderung der Gipskristallmorphologie durch Verweilzeitanpassung fuehrte zur Stabilisierung der Gipsqualitaet. Der Weiterbetrieb der Absorbersysteme ist bei Ausfall der Kalksteinversorgung fuer 15 bis 20 Stunden gesichert. (orig.)

  11. Zur Frage der Neuartigen Komposita im Deutschen und im Litauischen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ernesta Račienė

    2012-06-01

    Full Text Available Sowohl das Deutsche als auch das Litauische wandeln sich auf der gegenwärtigen Entwicklungsstufe schneller wie früher. Als Ursachen für die Modifikationen im Wortschatz und im Sprachbau kann man veränderte historische, kulturelle und kommunikationstechnische Bedingungen, Globalisierungs- und Internationalisierungstendenzen, den Einfluss des Englischen sowie die Verwendung der Sprache in neuen Medien nennen. Durch ihre Verwendung im Internet kommen Sprachen zu einer neuen Form, bestimmte Sprachmuster werden besonders aktiv. Im vorliegenden Beitrag werden zwei Wortbildungsmuster, die in der deutschen Mediensprache der Gegenwart sehr zahlreich vertreten sind, behandelt, und zwar Bindestrichkomposita von Typ XL-Welle, Roggen-Vollkornbrot, das Von-der-Hand-in-den-Mund-Leben etc. und die Konfixkomposita von Typ Bio-Apfel, Bio-Baby-Lebensmittel, Euro-Bürokraten etc. Einige Gebrauchstendenzen von solchen neuartigen Komposita werden vorgestellt und unter interkulturellem Aspekt mit den neuen Erscheinungen in der litauischen Mediensprache verglichen. On New Compounds in German and Lithuanian Languages In the present article, the usage patterns of compound neologisms and occasional compounds in German and Lithuanian media languages of the press and new medium are analysed and compared in terms of intercultural aspects. In the current development stage, German and Lithuanian languages undergo rapid changes, acquire new forms and are constantly affected by other languages. Furthermore, they experience processes of globalization and internationalization. The discourse of the press and new medium is the most instant reflection of political, economical, social and cultural changes in public life. It is rich with neologisms and occasional compounds. As written language on the Internet resembles spoken language, these language varieties are said to demonstrate characteristics of a spoken language. Bindestrichkomposita - hyphenated occasional compound nouns

  12. Mechatronics in the car: success through efficient methodological development; Mechatronik im Kraftfahrzeug: Erfolg durch effiziente Entwicklungsmethodik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dieterle, W.; Dilger, E. [Bosch (R.) GmbH, Gerlingen (Germany). Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung; Buerger, K.G. [Bosch (R.) GmbH (Germany)

    2001-04-01

    The ever increasing requirements with respect to fuel consumption, emissions as well as safety and comfort necessitate ever increasing complex functionalities in the car. They are realized, as a rule, by a combination of mechanics, hydraulics, electrics/electronics and, more and more, software. In the past, the development of the various electric/electronic, mechanical or hydraulic components tended to happen at separate levels, nowadays the focus is more on a comprehensive approach to the overall system. In this context, the integrated development of 'mechatronic' components, including the respective software, leads to a targeted solution. (orig.) [German] Staendig steigende Anforderungen hinsichtlich Kraftstoffverbrauch, Emissionen sowie Sicherheit und Komfort bedingen immer komplexere Funktionalitaeten im Kraftfahrzeug. Sie werden in der Regel durch eine Kombination von Mechanik, Hydraulik, Elektrik/Elektronik und zunehmend auch Software realisiert. Nachdem in der Vergangenheit die Entwicklung meist noch auf getrennten Ebenen verlief, steht heute ein uebergreifender, das Gesamtsystem umfassender Ansatz im Vordergrund. Dieser Beitrag der Robert Bosch GmbH berichtet ueber aktuelle Mechatronik-Entwicklungen. Dabei sorgt die integrierte Entwicklung der 'mechatronischen' Komponenten unter Einbezug der zugehoerigen Software fuer eine zielgerichtete Loesung. (orig.)

  13. Location of miners buried alive. Final report; Ortung verschuetteter Bergleute. Anforderungen und Pruefvorschriften fuer Ortungssysteme. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, D.

    1996-12-31

    This research project is concerned with the question of the properties, which a usable system for the location of persons buried alive should have, and of how to check these. The most successful method at present consists of equipping miners with radio transmitters, the Mann transmitters. These send out electromagnetic waves constantly or on call up, which enable one to determine the site of the transmitter exactly by a directional and search device. In order to obtain the best possible accuracy of direction and to be practically independent of the properties of the material through which one is locating, the frequency of the electromagnetic waves for location should be less than 10 kHz. As in comparative tests above ground, it was found that there are effects from the spatial environment, all the investigations were carried out underground in the location test area of the DMT Tremonia experimental pit. (orig./MSK) [Deutsch] Das vorliegende Forschungsvorhaben befasst sich mit der Frage nach Eigenschaften, die ein einsatzfaehiges System zur Ortung verschuetteter Personen aufweisen sollte, und wie sie zu ueberpruefen sind. Die z.Z. erfolgreichste Methode besteht darin, Bergleute mit Funksendern, den Mannsendern, auszustatten. Diese senden staendig oder nach Aufruf elektromagnetische Wellen aus, die es gestatten, durch eine Peil- und Sucheinrichtung den Standort dieser Sender genau zu bestimmen. Um bestmoegliche Richtungsgenauigkeit zu erreichen und praktisch unabhaengig von den Eigenschaften des zu durchortenden Materials zu sein, sollte die Frequenz der fuer die Ortung ausschlaggebende elektromagnetischen Wellen kleiner als 10 kHz sein. Da sich bei Vergleichsversuchen ueber Tage gezeigt hat, dass es dort dennoch Einfluesse des raeumlichen Umfeldes gibt, wurden alle Untersuchungen nur noch unter Tage im Ortungs-Testgebiet der DMT-Versuchsgrube Tremonia durchgefuehrt. (orig./MSK)

  14. Hydraulics for civil engieneers. Fundamentals and applications; Hydraulik fuer Bauingenieure. Grundlagen und Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freimann, Robert [Muenchen Hochschule (Germany). Fakultaet Bauingenieurwesen

    2009-07-01

    Hydraulics is the science of the forces of water at rest and in motion. In projects of the water industry, hydraulic calculations provide information for dimensioning structures and plants and for optimising the process that are going on inside. This textbook provides students with sufficient knowledge to solve hydraulic problems and invites them to do their owncalculations. For this, the main hydraulic facts for studies and practice are explained with the aid of calculated examples and problems for the reader to solve. Detailed solutions are provided at the back. The book is full of English terms, which are explained at the back in a glossary. The book addresses students of technical universities and similar institutions, but it may also be a reference manual for the practical engineer. (orig.) [German] Hydraulik ist die Wissenschaft von den Kraeften des ruhenden und des bewegten Wassers. In wasserwirtschaftlichen Planungen dienen die Resultate hydraulischer Berechnungen der Dimensionierung von entsprechenden Bauwerken und Anlagen sowie der Optimierung der darin ablaufenden Prozesse. Dieses Lehrbuch vermittelt den Studierenden das Wissen zur Bearbeitung hydraulischer Fragestellungen und befaehigt sie durch die anschauliche Darstellung zu selbststaendigen Berechnungen. Dabei werden die wichtigsten hydraulischen Zusammenhaenge fuer Studium und Praxis auch mithilfe von durchgerechneten Beispielen und durch den Leser zu loesenden Aufgaben erlaeutert. Zu letzteren sind am Ende des Lehrbuches ausfuehrliche Loesungswege zu finden. Das Buch ist gespickt mit englischen Fachbegriffen rund um die Hydraulik und enthaelt am Ende des Buches ein entsprechendes Verzeichnis. Dieses Buch richtet sich in erster Linie an Studierende des Bauingenieurwesens an Technischen Universitaeten, Fachhochschulen und vergleichbaren Bildungseinrichtungen. Neben der Vermittlung der im Studium erforderlichen Kenntnisse kann es aber auch dem Praktiker eine wertvolle Hilfe zur kurzfristigen

  15. Stable amorphous semiconductors for solar cells. Final report; Stabile amorphe Halbleiterfilme fuer Solarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuhs, W.; Lips, K.; Mell, H.; Stachowitz, R.; Will, S.; Ulber, I.

    1997-12-31

    This study was founded on the preceding projects. The main objective was the preparation and characterization of stable amorphous silicon films (a-Si:H) by plasma enhanced chemical vapor deposition (PECVD). For this purpose the deposition conditions were varied in a wide range. The main effort was on the change of the reactor geometry and the increase of the substrate temperature to values beyond 250 C. Comparative studies of the film stability were carried out using different degradation techniques. The electronic and structural properties of the films were investigated with the aim to find correlations between the stability and other film properties. Information on the defect density was obtained from electron spin resonance (ESR), photothermal deflection spectroscopy (PDS) and photocurrent spectroscopy (CPM). The influence of native and light-induced defects on the recombination kinetics was studied using both films and solar cells. The techniques mainly used for that were steady-state and frequency-resolved photoluminescence spectroscopy (FRS) and electrically detected magnetic resonance (EDMR). The results of these studies were published in international journals and presented at international conferences. (orig.) [Deutsch] Das Vorhaben baute auf den vorangegangenen Projekten auf. Wichtigstes Ziel war die Herstellung und Charakterisierung stabiler amorpher Siliziumfilme (a-Si:H) durch Plasmadeposition. Dazu wurden die Depositionsbedingungen in einem weiten Bereich variiert. Im Vordergrund standen dabei die Aenderung der Reaktorgeometrie und die Erhoehung der Substrattemperatur auf Werte oberhalb von 250 C. Die Stabilitaet der Filme wurde mit verschiedenen Degradationsverfahren vergleichend geprueft. Die Filme wurden hinsichtlich ihrer elektronischen und strukturellen Eigenschaften mit dem Ziel untersucht, einen Zusammenhang zwischen der Stabilitaet und anderen Probeneigenschaften aufzufinden. Als Messverfahren fuer die Defektdichte standen

  16. Environmental policy. 2000 environmental expert opinion of the Council of Experimental Experts; Umweltpolitik. Umweltgutachten 2000 des Rates von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen. Schritte ins naechste Jahrtausend. Kurzfassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-05-01

    The reorientation of energy policy is a key issue. The Council of Environmental Experts considers the further use of atomic energy to be irresponsible and recommends a new orientation. Recommendations are made on ecology-centered taxation. Critical comments are made in the context of conservation of nature, where many species of plants and animals still continue to be endangered. The conservation programme of the Federal government, which also comprises a system of large, interconnected biotopes on 10% of Germany's total surface, is approved, and the potential contribution of sustainable agricultural and forestry policy is discussed in a separate chapter. Further subjects discussed are recycling and waste management, protection of water and soil, air pollution abatement, health protection and genetic engineering. The environmental aspects of Eastern European states becoming EC members are gone into in particular. The network of Europen Environmental Councils, for which the German Council of Environmental Experts currently acts as a coordinator, makes intensive efforts to improve environmental counselling in these states. [German] Eines der Schwerpunktthemen des Umweltgutachtens ist die Neuordnung der Energiepolitik. Der Umweltrat haelt die weitere Nutzung der Atomenergie vor allem wegen der Risiken der Entsorgung nicht fuer verantwortbar. Er befuerwortet die Einleitung einer Energiewende. Zur oekologischen Steuerreform werden weiterfuehrende Empfehlungen unterbreitet. An vielen Stellen nimmt der Rat die Umweltpolitik auch kritisch unter die Lupe. Er weist auf den hohen Handlungsbedarf im Naturschutz hin. Eine dauerhafte Trendwende beim Grad der Gefaehrdung heimischer Tier- und Pflanzenarten sei in Deutschland noch nicht erreicht. Der Rat bestaetigt in diesem Zusammenhang die naturschutzpolitische Konzeption der Bundesregierung fuer einen Naturschutz auf der ganzen Flaeche, kombiniert mit einem grossflaechigen Biotopverbundsystem auf 10% der Landesflaeche. Der

  17. Longtime resistant fibre reinforced ceramics for high temperature loaded components in power production technology. Final report; Langzeitbestaendige faserverstaerkte Keramiken fuer hochtemperaturbeanspruchte Komponenten der Energietechnik. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leuchs, M.; Muehlratzer, A.

    2000-10-01

    1. Present status: Ceramic matrix composites (CMCs: C/SiC and SiC/SiC) do not have sufficient life time above 500 C in power production (turbines, heat exchangers) due to the oxygen sensible C- and SiC-fibres used in such ceramics. 2. Reasoning and goals: SiBNC-fibre have, produced on lab scale, shown excellent stability against oxygen up to temperatures of about 1400 C. The project had the goal to use these fibres for the manufacturing of high temperature resistant CMC and to develop, together with applicants, prototype components (turbine combustion chamber shindles, heat exchanger tubes). 3. Method: Phase 1: Proof of high temperature capabilities of CMC samples manufactured by CVI- and LPI-techniques (CVI=Chemical vapour infiltration, LPI=Liquid polymer infiltration). Phase 2: Development of prototype components together with applicants. 4. Results and Conclusions: The development of fibre manufacturing in technical quantities to be performed in a programme running parallel to this one did not succeed in the quality wanted and necessary. The CMC samples did not show sufficient improvements of high temperature properties. Further fundamental research is necessary before an application with long time high temperature loads can be considered. (orig.) [German] 1. Derzeitiger Stand von Wissenschaft und Technik: Verbundkeramik (C/SiC und SiC/SiC) hat wegen der Sauerstoffempfindlichkeit der verfuegbaren C- und SiC-Fasern bei Temperaturen ueber 500 C keine Lebensdauer wie sie fuer Anwendungen in der Energietechnik (Turbinen, Waermetauscher) gefordert werden. 2. Begruendung/Zielsetzung der Untersuchung: SiBNC-Fasern haben, im Labormassstab gefertigt, herausragende Bestaendigkeit gegen Sauerstoff bis zu Temperaturen von ca. 1400 C gezeigt. Das Vorhaben hatte das Ziel, diese Fasern fuer die Herstellung von hochtemperaturbestaendiger Verbundkeramik zu nutzen und gemeinsam mit Anwenderfirmen prototypische Komponenten (Turbinenbrennkammerauskleidung

  18. Methodical consultancy on optimized applications planning of industrial electrical process heat systems in competitive markets; Systematische Beratung zum optimierten Einsatz industrieller Elektroprozesswaermeanlagen im Wettbewerbsmarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sonnenschein, P.

    1998-12-31

    In the competitive electricity market, industrial customers of electric utilities increasingly are in the position to demand from their power suppliers services tailored to their needs as well as excellent quality of products and services, and at competitive prices at that. The utilities therefore have to negotiate contracts with their customers for customization of services based on jointly performed analyses, with the relevant consequences for themselves in terms of utility and business management. Customer information and counselling on energy utilization and conservation has been crystallizing as an essential service demanded by the customers. The publication in hand is a tool of reference for utilities, presenting systematic guidance and strategies for achieving enhanced efficiency in processes such as customer care, soliciting of customers, and performance of services. The project examples given show that both customers and the utilities profit from the management approaches explained. It is recommended that in future, the marketing training of utility staff should be designed along the lines of education, training and on-the-job training schemes of sales engineers of other branches of industry in competitive markets. (orig./CB) [Deutsch] Die industriellen Kunden der Energieversorgungsunternehmen (EVU) konfrontieren ihre Lieferanten im neuen Wettbewerbsmarkt mit Forderungen nach individueller Betreuung sowie exzellenten Produkt- und Servicequalitaeten - und dies alles zu wettbewerbsfaehigen Preisen. Die Anforderungen an Energiedienstleistungen werden zunaechst aus Sicht der Kunden analysiert und die Konsequenzen fuer das Management von Geschaeftsbeziehungen dargelegt. Hierbei kristallisiert sich die Energieberatung als ein wesentliches Element der Energiedienstleistungen heraus. Mit der entwickelten Beratungssystematik sollen sowohl die Effektivitaet bei der Betreuung und der Akquisition der Kunden als auch die Effizienz bei der Erbringung der

  19. Technology images and concepts of technology in transition. An analysis in the philosophy of technology and general technology; Technikbilder und Technikkonzepte im Wandel. Eine technikphilosophische und allgemeintechnische Analyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Banse, G. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (DE). Inst. fuer Technikfolgen-Abschaetzung und Systemanalyse (ITAS); Meier, B. [Potsdam Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeitslehre/Technik; Wolffgramm, H. (eds.)

    2002-02-01

    possessing general education in the area of technology, much attention is devoted to the typical ways of thinking and working in technology and the technical sciences. (orig.) [German] Dieser Band enthaelt Beitraege, die aus dem Fachgespraech 'Technikbilder und Technikkonzepte im Wandel - eine technikphilosophische und allgemeintechnische Analyse' hervorgingen. Dieses Fachgespraech fand am 06. Oktober 2000 im Paedagogischen Landesinstitut Brandenburg in Ludwigsfelde-Struveshof statt und wurde in Zusammenarbeit von Forschungszentrum Karlsruhe, Institut fuer Technikfolgenabschaetzung und Systemanalyse, Universitaet Potsdam, Institut fuer Arbeitslehre/Technik, und Professor Horst Wolffgramm, Frankfurt (Oder), konzipiert und organisiert. Anliegen des Fachgespraechs war es, Positionen der Technikphilosophie, der Allgemeinen Technikwissenschaft, der Technikgeschichte und der Technikdidaktik zur 'Konzeptualisierung' des Technischen als Grundlage fuer das generelle Verstaendnis von Technik bzw. eines wissenschaftlich fundierten 'Technikbildes' zusammenzutragen, zu vergleichen, aufeinander zu beziehen und fuer die curriculare Arbeit im Rahmen der Konzeptionierung einer allgemeinen technischen Bildung in allen Schulstufen nutzbar zu machen. Die Beitraege sind entsprechend den zwei Schwerpunkten der Tagung gruppiert: Einerseits geht es um Bestimmungen bezueglich eines zeitgemaessen Technikbegriffs ('Technikbild'). Hier gilt es auch historisch-genetisch den Technikwandel zu charakterisieren und so die Technik als Menschenwerk, als wesentliches Element unserer Kultur zu erschliessen. Dabei muss es zugleich auch gelingen, zukuenftige Entwicklungen zu prognostizieren bzw. moegliche Entwicklungspfade sichtbar zu machen, um den Wandel durch Basisinnovationen zu erfassen. Auf dieser Basis werden dann zweitens, gestuetzt auf die Bildungstheorie, Konsequenzen fuer eine zukunftsorientierte technische Allgemeinbildung fuer alle Schuelerinnen und Schueler

  20. Emissions trading in the transport sector. Feasible approach for an upstream model. Executive summary; Emissionshandel im Verkehr. Ansaetze fuer einen moeglichen Up-Stream-Handel im Verkehr. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bertenrath, Roman; Liebig, Lars [Koeln Univ. (Germany). Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut; Betz, Regina; Rogge, Karoline; Schade, Wolfgang [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Duennebeil, Frank; Lambrecht, Udo [ifeu-Institut fuer Energie- und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (Germany); Bergmann, Heidi

    2005-11-15

    In July, 2003, FiFo Koeln (Cologne Centre for Public Economics) was mandated by the German Federal Environmental Agency (UBA) with the examination of the UFOPLAN scheme 'Emissions Trading System for the Transport Sector - Development of a possible Trading Approach'. The main task of this study was the development of a concrete emissions trading approach for the transport sector, which triggers off a compulsory holding of emissions certificates at the beginning of the energy supply chain (upstream approach). The main focus was rather put on the practical options of the implementation of an upstream approach in the transport sector and its specific problems. The transaction costs of a trading system in the transport sector had to be kept at a minimum level. The upsteam approach discussed in his study seems to be more adequate to include further carbon dioxide emissions of other sectors than the EU downstream model. This can mainly be attributed to the amount and nature of the respective transaction costs. In Germany allocative failure in fuel taxation between diesel and petrol can be diminished regardless of the prices for CO{sub 2}. Emissions trading therefore leads to structural changes. An upstream approach has only indirect effects on the motorcar industry and refiners. Therefore, technical CO{sub 2} reduction can primarily be realised via an increased consumer demand for ore fuel-efficient vehicles, new propulsion technology or alternative fuels based on renewable energies. In the case of an open trading system the amount of transport emissions was estimated that actually could be reduced to be relatively small. The authors of the contribution under consideration are not convinced that the full potential of existing adaptation options in the transport sector can be tapped by an open emissions trading. The transport sector will cope with additional CO{sub 2} costs without tapping the potential of relatively cheap adaptation options. Also at closed trading no limitation of mobility is to be worried about as well. With closed trading, i.e. national emissions trading in the German transport sector, the commercial sector would be faced with higher fuel costs than in other countries. The effects of transaction costs on affected actors in Germany were analysed regardless of a closed or open trading system. For this purpose the analysis of transaction costs on part of the public administration showed that both allocation methods resulted in additional costs. But the aggregated transaction costs of a Grandfathering are certainly much higher than those of an auction. Therefore an auction system is more suitable for public administration. Regardless whether an upstream approach is generally feasible, the question whether such a proposal should be realised needs to be raised. It is therefore necessary to readdress different considerations of an obligatory and absolute CO{sub 2} reduction target for the transport sector.

  1. 'I'm Sorry' Posting

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    DING WENLEI

    2010-01-01

    @@ Having a time machine like the cute Japanese cartoon character Doraemon was once a dream shared by many Chinese born in the 1980s and 1990s. Now a message posted at Tianya forum, one of the most popular of China's online communities, provides them with a virtual version. A seemingly meaningless post in May 2008, saying "I'm going back to 1997, and I will miss you guys and will not fail you in your trust," regained popularity at the end of 2009. By December 28, it had attracted more than 1.6 million visits and nearly 19,000 replies.

  2. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  3. Mining in Germany, still an important industry.. Mining authorities in transition; Bergbau in Deutschland - noch immer ein wichtiger Wirtschaftszweig.. Die Bergbehoerden im Wandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, R. [Saechsischen Oberbergamt, Freiberg (Germany)

    2004-03-01

    The German mining industry underwent a period of transition in the past two decades. Metal ore mining has been abandoned, coal mining has been reduced to fewer mines receiving and fewer funds, and potassium and salt mining were concentrated in order to maintain their position as third biggest producer in the world. Brown coal mining has been able to cope with the pressure put on it by the Reimbursement Act and is still number one in the world. The German reunification entailed the biggest land reclamation projects ever in abandoned East German mining areas as well as private investments in the world's most modern thermal power plants. [German] Der deutsche Bergbau hat in den letzten 20 Jahren einen starken Wandel durchgemacht. Metallerzbergbau ist heute Geschichte, der Steinkohlenbergbau ist auf erheblich weniger Schachtanlagen mit erheblich geringeren Subventionen konzentriert worden, der Kali- und der Steinsalzbergbau haben ebenfalls durch Konzentrationsprozesse ihre Position als jeweils drittgroesster Produzent der Welt behauptet. Der Braunkohlenbergbau hat scheinbar ohne aeusserlich erkennbaren Schaden den ungeheueren Anpassungsdruck durch das Energieeinspeisungsgesetz ueberstanden und ist weiterhin die Nummer eins im Weltmassstab. Die Wiedervereinigung hat fuer den auf Autarkie ausgelegten Bergbau im frueheren Ostblock erhebliche Auswirkungen gehabt und fuer die oeffentlichen Haende die wahrscheinlich groessten Sanierungsprojekte der Welt zur Folge gehabt, aber auch Investitionen der Privatwirtschaft in die modernsten Waermekraftwerke der Welt. (orig.)

  4. Fluidized-bed gasification of biomass: Conversion of fine carabon particles in the freeboard; Biomassevergasung in der Wirbelschicht: Umsatz von feinen Kohlenstoffpartikeln im Freeboard

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miccio, F. [Ist. Ricerche sulla Combustione-CNR, Napoli (Italy); Moersch, O.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1998-09-01

    The conversion of carbon particles in gasification processes was investigated in a fluidized-bed reactor of the Institute of Chemical Engineering and Steam Boiler Technology of Stuttgart University. This reactor is heated electrically to process temperature, and freeboard coal particles can be sampled using an isokinetic probe. The fuel used in the experiments consisted of beech wood chips. The temperature and air rating, i.e. the main parameters of the process, were varied in order to investigate their influence on product gas quality and carbon conversion. The conversion rate is influenced to a significant extent by grain disintegration and discharge of carbon particles. In gasification conditions, a further conversion process takes place in the freeboard. (orig.) [Deutsch] In dieser Arbeit wird die Umsetzung von Kohlenstoffpartikeln unter Vergasungsbedingungen untersucht. Die Versuche wurden an einem Wirbelschichtreaktor des Instituts fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Universitaet Stuttgart durchgefuehrt. Dieser Reaktor wird elektrisch auf Prozesstemperatur beheizt. Mit Hilfe einer isokinetischen Sonde koennen Proben von Kohlenstoffpartikeln im Freeboard genommen werden. Als Brennstoff wurden zerkleinerte Buchenholz-Hackschnitzel eingesetzt. Variiert wurden als Hauptparameter des Prozesses Temperatur und Luftzahl. Untersucht wurde der Einfluss dieser Parameter auf die Qualitaet des Produktgases und die Umsetzung des Kohlenstoffes. Kornzersetzungs- und Austragsvorgaenge von Kohlenstoffpartikeln spielen eine wichtige Rolle fuer den Kohlenstoffumsatz. Unter Vergasungsbedingungen findet im Freeboard eine weitere Umsetzung der Partikel statt. (orig.)

  5. Colloquium 3: Thermal insulation materials in construction and in high-temperature plants. Lectures; Kolloquium 3: Waermedaemmstoffe im Bauwesen und in Hochtemperaturanlagen. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlegel, E.; Gross, U.; Walter, G. [comps.

    1999-07-01

    Colloquium 3, ''Thermal insulation materials in construction and in high-temperature plants'' focused, for one thing, on the inter-relationships between the development of thermal insulation materials for construction and high-temperature applications and the development of processes and plants and, for another, on the standards of and amendments to the thermal protection ordinance. Calcium silicate and Silcapor as a thermal protection material and a high-temperature thermal insulant, respectively, are dealt with inter alia. The use of thermal insulants in industrial furnaces and different methods for measuring thermal conductivity are described. Further topics are the elements of the energy conservation ordinance being drafted, and thermal-insulation construction materials such as bricks and foam mortar. Ten papers are individually listed in the Energy database. (orig.) [German] Im Mittelpunkt des Kolloquium 3 ''Waermedaemmstoffe im Bauwesen und in Hochtemperaturanlagen'' stehen die wechselseitigen Zusammenhaenge zwischen der Entwicklung von Waermedaemmstoffen fuer das Bauwesen und die Hochtemperaturanwendung einerseits und der Prozess-und Anlagenentwicklung anderseits sowie die Normung und die Novellierung der Waermeschutzverordnung. Es wird u.a. auf den Waermedaemmstoff Calciumsilicat eingegangen ebensowie auf Silcapor als Hochtemperaturd ammstoff. Der Einsatz von Waermedaemmstoffen in Industrieoefen sowie die unterschiedlichen Messmethoden der Waermeleitfaehigkeit werden beschrieben. Weitere Themen sind die Grundlagen der kuenftigen Energiesparverordnung sowie waermedaemmende Baustoffe wie Ziegel und Porenbeton. Fuer die Datenbank Energy wurden zehn Arbeiten separat aufgenommen.

  6. Fracture mechanics based assessment of postulated flaws in the nozzle region of RPV-KKS under loss of coolant accidents; Bruchmechanische Bewertung von postulierten Fehlern im Stutzenbereich des RDB-KKS bei Kuehlmittelverlust-Stoerfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siegele, D.; Hodulak, L.; Varfolomeyev, I. [Fraunhofer-Institut fuer Werkstoffmechanik (IWM), Freiburg im Breisgau (Germany); Nagel, G. [Preussen Elektra AG, Hannover (Germany). Hauptverwaltung

    1998-11-01

    Plastifizierungen im Plattierungs- und im ferritischen Stutzenbereich, so dass das K-Konzept der linear-elastischen Bruchmechanik nur eingeschraenkt angewendet werden kann. Fuer postulierte Risse unter der intakten Plattierung werden J-Integral-Werte ermittelt, die unter dem Initiierungswert J{sub i} des eingesetzten Werkstoffs liegen, so dass eine Rissinitiierung ausgeschlossen ist. Fuer den groessten postulierten, 20 mm tiefen Oberflaechenriss bei durchtrennter Plattierung wird entsprechend der Risswiderstandskurve ein Risswachstum von ca. 0,1 mm ermittelt. Die analytische Methode zur Berechnung von Spannungsintensitaetsfaktoren wurde auf die Behandlung von Stutzenkantenrissen unter der Plattierung erweitert. (orig.)

  7. Ion-beam enhanced etching for the 3D structuration of lithium niobate; Ionenstrahlverstaerktes Aetzen fuer die 3D-Strukturierung von Lithiumniobat

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gischkat, Thomas

    2010-01-12

    Lithiumniobat (LiNbO{sub 3}). Hierbei wird der Ansatz der Erhoehung der nasschemischen Aetzrate infolge der Bestrahlung mit energiereichen Ionen verfolgt. Diese Methode ist sehr Erfolg versprechend fuer die Realisierung von Mikro- und Nanostrukturen mit senkrechten Strukturwaenden sowie geringen Rauheiten. Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, die Grundlagen zur Realisierung von dreidimensionalen Mikro- und Nanostrukturen (z.B.: Schichtsysteme und photonische Kristalle) in LiNbO{sub 3} mit hoher optischer Qualitaet zu bilden und an ausgewaehlten Beispielen zu demonstrieren. Voraussetzungen fuer den Erfolg der IBEE-Strukturierungstechnik ist in erster Linie das Verstaendnis der Defektbildung unter Ionenbestrahlung sowie die strahlungsinduzierten Strukturaenderungen im Kristall und die damit verbundene Aenderung der chemischen Resistenz. Hierfuer wurde die Defektbildung in Abhaengigkeit von der Ionenmasse, der Ionenenergie und der Bestrahlungstemperatur untersucht. Thermisch induzierte Einfluesse und Effekte auf die Strahlenschaedigung, wie sie in Zwischenschritten bei der komplexen Prozessierung auftreten koennen, muessen bekannt sein und wurden mittels nachtraeglicher Temperaturbehandlung studiert. Die Ergebnisse aus den Defektuntersuchungen wurden anschliessend fuer die Herstellung von Mikro- und Nanostrukturen in LiNbO{sub 3} verwendet. Gezeigt wird die Realisierung von lateralen Strukturen mit nahezu senkrechten Strukturwaenden sowie die Realisierung von duennen Membranen und Schlitzen. Die anschliessende Kombination von lateraler Strukturierung mit der Herstellung von duennen Membranen und Schlitzen erlaubt die dreidimensionale Strukturierung von LiNbO{sub 3}. Dies wird exemplarisch fuer einen Mikroresonator und fuer einen 2D-photonischen Kristall mit darunter liegendem Luftschlitz gezeigt. (orig.)

  8. Solar thermal power systems. Practical guide for heating and air conditioning experts, electricians and roofers, planners and architects, builder-owners and training institutions; Solarthermische Anlagen. Leitfaden fuer SHK-, Elektro- und Dachdeckerhandwerk, fuer Fachplaner und Architekten, Bauherren und Weiterbildungsinstitutionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    There is a growing market for solar thermal power systems. Builder-owners, planners, architects, fitters and heating systems experts as well as roofers require knowledge of solar thermal power generation. This includes technical and marketing information as well as the aspects of consulting, projecting, dimensioning, cost structure, and solar marketing. This guide will give decision aids and contribute to quality-minded projecting and installation of solar thermal power systems. The following aspects are discussed: Assembly and mounting, with many details to account for all possible in-situ conditions; Industrial-scale systems and solar district heating systems; Simulation tools, in detail; Solar swimming pool heating and air heating; Practical strategies for successful solar marketing; Market survey of suppliers of solar systems and components. [German] Der Markt fuer die thermische Nutzung der Sonnenenergie entwickelt sich kraeftig. Bauherren, Planer, Architekten, Gas/Wasser- und Heizungsinstallateure sowie Dachdecker werden in zunehmendem Masse mit der Solarthermie in Beruehrung kommen. Dies betrifft nicht nur die Kenntnis ueber den Stand der Technik und die aktuelle Marktsituation, sondern auch die Bereiche Beratung, Planung, Dimensionierung, Kostenstruktur und das Solarmarketing. Der vorliegende Leitfaden will Entscheidungshilfen geben und dazu beitragen, dass solarthermische Anlagen nach dem neuesten Stand der Technik qualitaetsbewusst geplant und sorgfaeltig installiert werden. Im Vergleich zu seinem Vorgaenger wurden im Leitfaden wurden folgende Schwerpunkte bearbeitet: 1 Der Montagebereich wurde erheblich ausgeweitet, um den vielfaeltigen Vor-Ort-Gegebenheiten bei der Installation gerecht zu werden 2 Der Bereich der Grossanlagen bis zu solaren Nahwaermenetzen wurde vertieft 3 Die Simulationswerkzeuge werden detailliert dargestellt 4 Den Anwendungsbereichen solare Schwimmbadwassererwaermung und Luftheizung ist jeweils ein eigenes Kapitel gewidmet worden 5

  9. Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes; Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1998-09-01

    The experts` seminar on ``Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes`` is the third event of its kind to be held by the Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF=Centre for Waste Research). The purpose of the seminar is to de-emotionalise the debate going on between environment-oriented citizens, authorities, scientists, operators, and manufacturers and to find solutions that are acceptable in terms of costs as well as environmental impact. The seminar deals with traditional methods such as grate firing as well as with new methods such as low-temperature carbonisation, thermoselect, Noell-KRC, or RCP processes. [Deutsch] Das Fachseminar `Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren` ist die 13. Veranstaltung dieser Art, die durch das Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF) durchgefuehrt wird. Das Seminar soll dazu beitragen, die Diskussion zwischen umweltbewuessten Bevoelkerungsgruppen, Behoerden, Wissenschaft, Betreibern und Herstellern zu versachlichen und dabei Loesungen zu finden, die hinsichtlich der Kosten und der Umweltbeeintraechtigung vertretbar sind. Es werden sowohl die traditionellen Verfahren wie Rostfeuerung als auch neue Verfahren wie Schwelbrenn-, Thermoselekt-, Noell-KRC- oder RCP-Verfahren behandelt. (orig.)

  10. Heat transfer measurements in the regenerator of a Stirling engine; Die Bestimmung des Waermeuebergangs im Regenerator einer Stirling-Maschine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schikora, H.

    2002-07-01

    The F-CFC ban has stimulated research on new refrigerants and alternative technologies. The Stirling engine is one such option. Simulation programs commonly use empirical heat transfer relations. However, these are difficult to establish as Stirling engines have highly complex flow patterns. The author describes an experimental measurement of heat transfer in the regenerator of a Stirling engine. The results serve as a basis for calculating a new correlation for heat transfer in this important component, which will enable more realistic calculations of the Stirling engine process. [German] Wegen des weitgehenden Verbots der ozonzerstoerenden Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW) wird in der Kaeltetechnik seit Jahren nach Alternativen gesucht. Neben der Verwendung oekologisch vertraeglicher Kaeltemittel in Kaltdampf-Kaeltemaschinen kann auch der Einsatz alternativer Kaelteerzeugungsverfahren sinnvoll sein. In diesem Zusammenhang bieten sich vor allem Stirling-Kaeltemaschinen an, die mit dem umweltunschaedlichen Arbeitsgas Helium betrieben werden. Simulationsprogramme zur Berechnung dieser Maschinen verwenden u.a. empirische Beziehungen fuer den Waermeuebergang. Wegen der aeusserst komplexen Stroemungsformen in Stirling-Maschinen sind diese Beziehungen jedoch bisher relativ ungenau. In der vorliegenden Arbeit wird die experimentelle Bestimmung des Waermeuebergangs im Regenerator einer Stirling-Maschine beschrieben. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine neue Korrelation fuer den Waermeuebergang in diesem wichtigen Bauteil ermittelt. Diese neue Beziehung ermoeglicht zukuenftig eine realitaetsnaehere Berechnung von Stirling-Maschinen. (orig.)

  11. Entscheidungsthematik im Rahmen der Onlineberatung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josef Lang

    2011-10-01

    Full Text Available OnlineberaterInnen werden regelmäßig von Ratsuchenden angefragt, ihnen in Konfliktsituationen bei der Entscheidungssuche beizustehen. Die Erleichterung über eine relativ leicht verstehbare Fragestellung kann in Ratlosigkeit umschlagen, wenn sich hinter den einfach gekleideten Entscheidungsfragen untergründige Ambivalenzen des Klienten auftun. Auch selbst bei Entscheidungsfragen vom Format des Alltags wird die Aufgabe der Beraterin nicht immer leicht. Es soll durch die 'richtigen' Fragen ein Prozess gefördert werden, dessen Richtung vom Ratsuchenden festgelegt, nicht vom Berater gesteuert wird. Es ist die Rede von Prozessen, die allgegenwärtig sind, sie werden in der Welt der Bakterien beobachtet und in Hirnprozessen des Menschen gemessen und abgebildet werden. Wie die Hilfestellung in der Sprache der schriftlichen Kommunikation via Internet aussehen kann, zeigt der Artikel an Beispielen und mit einer Liste möglicher Strategien und Methoden exemplarisch auf. Ergebnisse der Entscheidungsforschung scheinen dem Autor nur teilweise für die Beratungspraxis hilfreich zu sein. Die Kenntnis der dort entwickelten Hilfen und Einsichten wird jedoch dazu beitragen, Fehler im Beratungsprozess zu verringern. Der Artikel reflektiert die Gewichtung von rationalen und emotionalen Anteilen bei der Entscheidungssuche im Blick auf Strömungen unserer Zeit und eingegrenzt auf eine westliche Kultur.

  12. Digital Medien im Naturwissenschaftlichen Unterricht

    CERN Document Server

    Meßinger-Koppelt, Jenny

    2014-01-01

    „Morgens, 8 Uhr: Kurz vor der Schultür werden noch die neuesten Posts auf Facebook geliked, ein Selfie in die Whats-App-Gruppe hochgeladen oder auf YouTube noch ein #LOL-Video gestreamed. Dann klingelt es und die Digital Natives greifen wieder zu Stift, Papier und werden frontal mit Fakten gefüttert“ (A. Spang). Für Schüler sind Internet, Smartphone und Tablet-PC heute selbstverständlicher Teil ihrer Lernwelt. Und auch die Alltags- und Berufswelt ist ohne Informationstechnologien nicht mehr vorstellbar. Doch was bedeutet das für den Schulunterricht, insbesondere für die techniknahen Naturwissenschaften? Wie gelingt im Schulalltag die Balance zwischen Kreidezeit und interaktivem Whiteboard nach mittlerweile 30 Jahren Erfahrung mit Schulcomputern? Der vorliegende Sammelband präsentiert zahlreiche Praxisbeispiele aus dem Schulalltag zum sinnvollen Einsatz digitaler Medien im Biologie-, Chemie- und Physik-Unterricht sowie den aktuellen Stand der fachdidaktischen Forschung. Zu Wort kommen Hochschullehr...

  13. Remotely controlled underwater vehicles for inspections; Ferngesteuerte Unterwasserfahrzeuge fuer Inspektionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haferkamp, H.; Bach, F.W.; Reinhardt, U.; Bachmann, M. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde

    1997-10-01

    Since the seventies, unmanned remotely operated underwater vehicles have been used increasingly be offshore industries for inspection and maintenance of platforms and pipelines. The range of potential uses became wider, and the wish arose to adapt these vehicles to various different applications. For some of the commercially operated vehicles, manufacturers offer, e.g., MasterSlave manipulator arms or Sonar sensors as optional extras. On the other hand, the universally applicable modular ROV has not so far grown beyond the conceptual design stage. As ROVs are employed especially in locations where extreme environmental conditions make the work of divers uneconomical small inspection vehicles have been employed also in the flooded sections of nuclear installations. In the light of the conditions prevailing in that environment, some existing vehicles were scaled down and equipped with radiation-resistant underwater cameras. The Institute for Materials Studies of the University of Hanover developed small ROVs specifically for use in nuclear facilities, with these boundary conditions being taken into consideration: Failsafe characteristics; design allowing easy decontamination; small dimensions; high mobility for precise maneuvers in constricted spaces; low water depths not exceeding 30 m; short tooling times; reliable retrievability of the vehicle. (orig./RHM) [Deutsch] Unbemannte, fernbediente Unterwasserfahrzeuge werden seit den siebziger Jahren in wachsendem Masse in der Offshore-Industrie bei der Inspektion und Wartung von Plattformen und Pipelines eingesetzt. Da ROVs insbesondere dort eingesetzt werden, wo der Einsatz von Tauchern aufgrund der extremen Umgebungsbedingungen unwirtschaftlich ist, fanden kleinbauende Inspektionsfahrzeuge den Weg in die gefluteten Sektionen kerntechnischer Anlagen. Auf Grund der hier vorherrschenden Situation wurden z.T. bestehende Fahrzeugkonzepte verkleinert und mit strahlenresistenten Unterwasserkameras versehen. Am Institut fuer

  14. Biological adsorptive process for removal of organics from raw water as pre-treatment of a demineralisation plant; Biologisch adsorptives Verfahren zur Entfernung von Organika aus Rohwaessern als Vorstufe fuer Vollentsalzungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenfelder, T. [KNG Kraftwerks- und Netzgesellschaft mbH, Kraftwerk Rostock, Rostock (Germany); Keil, U. [STEAG encotec, Essen (Germany)

    2002-07-01

    The production of highly-purified demineralised water as feedwater for boilers with values of <0.2 {mu}S/cm conductivity and <200 ppb TOC is essential for the quality of steam within the steamwater cycle. Especially for the combined mode of operation with additional dosing of oxygen it is necessary not only to stay within these values but to remain below the requirements. Nowadays it is no problem to produce demineralized water with corresponding low conductivity. The sufficient reduction of TOC has become the main problem. The Rostock Power Plant, in co-operation with Steag encotec GmbH, Essen, and the University Hamburg Harburg, developed a new treatment and tested it for more than two years with accompanying analysis. (orig.) [German] Um die VGB-Richtwerte fuer das Kesselspeisewasser im Kraftwerk Rostock zu erreichen, wurde eine Vollentsalzungsanlage einschliesslich Vorreinigungsstufe errichtet. Sie bestand aus nur einem Aktivkohlefilter zur Adsorption der im Trinkwasser enthaltenen geloesten organischen Substanzen. Hohe Aluminiumgehalte im Trinkwasser fuehrten bald zu einer Blockierung der Aktivkohle, wodurch die Adsorbtion der Organika an der Aktivkohle erheblich gestoert wurde. Daraufhin erfolgte die Nachruestung eines zweiten Adsorberfilters, der vor den Aktivkohlefilter geschaltet wurde. Die erhoffte Reduzierung der Organika durch die neu errichtete zweistufige Ozonierung trat jedoch nicht ein. Im Gegenteil, die teilweise nur angespaltenen Organika wurden vom Adsorberharz der Vorreinigung teilweise irreversibel adsorbiert. Ueber Abhilfemassnahmen wird berichtet. (orig.)

  15. Intelligent robot / manipulator systems for NDT of primary components in nuclear power plants; Intelligente Roboter / Handhabungssysteme fuer die Pruefung von Primaerkreiskomponenten in Kernkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dirauf, F.; Gottfried, R.; Bauer, R. [Siemens AG, KWU, Erlangen (Germany)

    1999-08-01

    Gruppenstrahlenpruefkoepfen entwickelt. Die zerstoerungsfreie Pruefung von Stutzen im Reaktordruckbehaelter von Siedewasserreaktoren erfolgte ueblicherweise von der Aussenseite der Komponente. Der von Siemens neu entwickelte Stutzenmanipulator kann mittels Handhabungsgestaenge oder optional durch Schwimmeinrichtung an den zu pruefenden Stutzen gefahren und dort durch pneumatische Saugteller fixiert werden. Aufgrund des modularen Aufbaus koennen unterschiedliche Pruefkopfsysteme fuer die verschiedenen Stutzengroessen und Pruefbereiche, wie z.B. Stutzenkanten, Stutzeninnenbereiche und Stutzeneinschweissnaehte, montiert werden. Der mobile Pruefroboter SISTAR fuer die Pruefung von DWR-Reaktordruckbehaeltern besteht aus einer schwimmfaehigen zylinderfoermigen Plattform, die sich unter Wasser mit Propellerantrieben oder mit Unterstuetzung durch Halteseile in ihre vorgesehene Position im Reaktordruckbehaelter bewegt. Dort richtet sie sich selbsttaetig horizontal aus und fixiert sich im Zentrum des RDB mit Hilfe von Beinen die synchron radial ausgefahren werden. Je nach Pruefaufgabe wird die Plattform mit einem oder zwei Roboterarmen ausgeruestet. (orig./DGE)

  16. Numeric age determination for investigations of climate variability. Final report; Numerische Altersbestimmungen fuer Untersuchungen zur Klimavariabilitaet. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geyh, M.A.

    2002-04-20

    Studies on the palaeoclimatic variability must be based on a reliable chronological platform using absolute or phsical dates. The Institute for Geoscientific Research in Hannover delivered {sup 14}C (and {sup 230}Th/U) dates for palaeoclimatic projects. The University of Stuttgart-Hohenheim used 40 {sup 14}C dates in order to investigate the Holocene vegetation history of the plateau of Tibet. Additional 17 {sup 14}C dates were determined to estimate the anthropogenic aerosol input in Europe in prehistoric and historic times. Geomorphologic and pedologic aspects of climate research within the Highlands of Central Asia have been studied by the University in Goettingen using 104 {sup 14}C dates. The causes of the dramatic deterioration of the human living conditions due to the rapid growth of raised bogs in northern Germany during the middle Holocene was the research topic of the Institute of Coastal Research in Wilhelmshaven. 131 {sup 14}C dates proved that this long-term process is only indirectly related to the global climate change. The Institute of Geoscientific Research in Hannover studied the reliability of {sup 230}Th/U dates of lacustrine sediments form the Altiplano in South America. It applied 24 {sup 14}C dates in order to explain the dispute of the climatic variability in this region. (orig.) [German] Studien zur Klimavariabilitaet sind auf absolute oder wenigstens physikalische Alter angewiesen. Die Sektion 3 der GGA lieferte {sup 14}C- (und {sup 230}Th/U-)Daten fuer palaeoklimatische Untersuchungen im Rahmen des BMBF-Forschungsprogramms 'Klimavariabilitaet'. Die Arbeitsgruppe (AG) der Universitaet Hohenheim (Prof. Dr. B. Frenzel) verwendete 40 {sup 14}C-Daten, um unterschiedliche Vorstellungen zur holozaenen Vegetationsgeschichte des Hochlands von Tibet klaeren zu helfen. Weitere 17 {sup 14}C-Daten wurden zur Abschaetzung des anthropogenen Aerosol-Eintrags in praehistorischer und geschichtlicher Zeit in Europa bestimmt. Die geomorphologisch

  17. Evaluation of the contamination of the river Elbe with organic micropollutants relevant to the aquatic ecosystem. Vol. 2: pesticides with low effect concentrations with regard to the aquatic ecosystem; Erfassung und Beurteilung der Belastung der Elbe mit oekosystemrelevanten Organika. Bd. 2: Pestizide mit niedrigen Effektkonzentrationen im aquatischen Bereich - Entwicklung eines Ion Trap GC/MS{sup 2} Verfahrens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gandrass, J.; Zoll, M.; Caba, A.

    1999-12-01

    In the first part of the research project the status of pollution of chlorinated hydrocarbons (CHC) and pesticides in the Elbe catchment area was evaluated with regard to quality objectives and criteria. For CHC for the first time an extensive overview over the contamination of sediments in the Czech and German part of the Elbe including its main tributairies was achieved. For individual compounds regional hot spots were observed. Major inputs to the Elbe river were derived from differences in characteristic compound pattern. Between 1992 and 1995 a downstream transport of contaminated sediments was supposed due to changed concentrations of individual compounds. However no general decrease of contamination was observed. Existing quality objectives were severely exceeded. A broad screening for 76 pesticides was conducted by analysing time series as well as length profiles. Generally the pesticides showed a high temporal and spatial variability. 42 of the 76 compounds were detected above the limits of determination. From these 28 exceeded at least occasinally the drinking water limit. For a number of compounds quality objectives or criteria with regard to aquatic wildlife were exceeded. For the majority of pesticides either quality objectives were not available or the analytical limits of determination were not sufficiently low to allow a defined assessment. As a consequence in the second part of the research project on Ion Trap GC/MS{sup 2} method was developed, which met the required specifity and sensitivity. Due to matrix-induced enhanced responses for a large number of pesticides, high measurement uncertainties were noticed in the ng/L range. For this reason the Ion Trap GC/MS{sup 2} method could not finally be validated. (orig.) [German] Im ersten Teil des Forschungsvorhabens erfolgte eine Bestandsaufnahme und Bewertung hinsichtlich der Belastung mit schwerfluechtigen Chlorkohlenwasserstoffen (SCKW) und Pestiziden im Elbeeinzugsgebiet. Fuer die Stoffgruppe der

  18. IT-support for failure management in railroad-based public mass transit; Informationstechnische Unterstuetzung des Stoerungsmanagements im schienengebundenen Personenfernverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Suhl, L.; Mellouli, T.; Goecke, J. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Decision Support and Operations Research Lab.

    2000-07-01

    The contribution discusses computer-supported operative real time management of railway passenger transport. There are many reasons why this problem has never been solved satisfactorily, e.g. high time pressure, poor formalizeability of the decision basis, large data volume, etc. The contribution discusses requirements, problems and solution strategies. A general architecture and a prototype implementation are presented, and the functions and solution strategies tested so far are gone into. [German] Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der DV-Unterstuetzung der operativen Echtzeitsteuerung des Personenfernverkehrs in Bahngesellschaften. Aus vielen Gruenden, wie extremer Zeitdruck, schlechte Formalisierbarkeit der Entscheidungsgrundlagen, Groesse der benoetigten Datenmengen etc. stellt diese Aufgabenstellung eine Herausforderung dar, die bisher nicht zufriedenstellend geloest ist. In dieser Arbeit werden Anforderungen, Probleme und Loesungsansaetze diskutiert. Eine Gesamtarchitektur fuer ein Disponentenunterstuetzungssystem wird zusammen mit einer prototypischen Implementierung praesentiert. Den Abschluss bildet eine Darstellung der bisher im Testsystem erprobten Funktionen und Loesungsansaetze. (orig.)

  19. Serial devices for heating/cooling/air conditioning in supermarkets; Seriengeraete fuer Heizen/Kuehlen/Klimatisieren im Supermarkt. Betriebserfahrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rolles, Arndt; Tadajewski, Klaus [DAIKIN Airconditioning Germany GmbH, Unterhaching (Germany)

    2011-06-15

    Awarded for its energy efficiency Daikin Conveni-Pack is a system that provides heating, refrigeration and air conditioning for supermarkets. It s able to use heat recovered from refrigeration units and coldrooms to heat the building when necessary. Thus it is saving energy and CO{sub 2} emissions in comparison to conventional systems. (orig.)

  20. Universal turbine for drinking-water power stations; Universell einsetzbare Turbine fuer Wasserversorgungen. Nutzung von Druckreduzierenergie im Gegendruckbereich - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schindelholz, B.; Fritschi, M.

    2009-03-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at a universal turbine for use in drinking-water power stations. The aims of the project are discussed and the importance of the turbine's axle seal is stressed. The use of this Pelton turbine operating in a cushion of compressed air is discussed. Counter-pressure control is discussed, as is the air inflow which is needed to replace the air carried out by the water. Industry-partners involved in the project are noted. The importance of using such small-hydro schemes to help meet energy needs is discussed.

  1. Potential of nano-technology for applications in the energy area; Potenziale der Nanotechnologien fuer Anwendungen im Energiebereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoehener, K.; Moeckli, M.

    2002-07-01

    This short report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents an overview on nano-technologies and reviews their potential for use in the energy area. Three categories - nano-materials, nano-structures and nano-structuring - are proposed and described. Illustrative examples for each category are given and their possible use in the materials, energy-efficiency and renewable energy areas are discussed. Reference is made to projects being carried out under the Swiss 'Top-Nano 21' programme including thermally protective coatings for gas-turbine components, cold-cathode fluorescent lamps and thin-film solar cells.

  2. The potential future of high-temperature gas turbines in power plants; Zukunftsperspektiven fuer die Hochtemperatur-Gasturbine im Kraftwerksbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogeler, Konrad [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik

    2011-07-01

    The future role of the high-temperature gas turbine is discussed. Due to environmental and cost pressure, the mix of primary energy sources will be changing. CO{sub 2} capture and storage (CCS) will have major impact on technical equipment and operation cost of fossil-fired power plants. If fuel consumption has to be minimised, the efficiency of power plants will be the key to success. The paper discusses the main parameters which influence efficiency and power output for an open and combined cycle gas turbine cycle. State-of-the-art materials and manufacturing methods promise potentials to increase efficiency even further. (orig.)

  3. Concepts for a national shortage management in the German power transmission network; Konzepte fuer ein nationales Engpassmanagement im deutschen Uebertragungsnetz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wawer, T. [Univ. Muenster (Germany). Lehrstuhl fuer Volkswirtschaftstheorie

    2007-06-15

    The article deals with the reasons of shortages in the networks in Germany and the various methods of dealing with them. To do this, criteria are developed and subjects like explicit auctions, redispatch/countertrading, zonal pricing and market coupling and open market coupling are assessed and reviewed with regard to their applicability in Germany.

  4. OFDM techniques for narrow-band power line communications; OFDM-Verfahren fuer die schmalbandige Datenuebertragung im elektrischen Energieversorgungsnetz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoch, Martin

    2012-07-01

    In Power Line Communications (PLC) the power distribution grid is modelled by a frequency-selective time-variant channel. Therefore, OFDM techniques are suited very well for this application since they equalize the frequency-selective behaviour in a simple fashion. For narrow-band PLC, where only little amounts of data are to be transmitted, it is advantageous to employ a non-coherent system that does not need a training sequence for channel estimation. Such type of system can be brought up with CyclicPrefix OFDM in combination with Differential Phase-Shift Keying (DPSK). In an alternative, Unique-Word OFDM, the guard interval is not filled by a cyclic prefix, but a ''unique word'', which can be deployed for channel estimation. However, there is a loss in signal-to-noise power ratio due to the special type of signal generation. This loss can be more than regained in principle, but only by applying expensive detection. Another interesting technique is Wavelet-OFDM as its transmit spectrum can be formed outstandingly because of extended transmit pulses. This implies a large overhead when short packets of data are transmitted - additionally to a training sequence, for non-coherent detection is not possible. Cyclic-Prefix OFDM and DPSK are the basis of the Physical Layers of the PLC systems ''PLC G3'' and ''PRIME''. Comparing their specifications and analyzing simulation results ''PLC G3'' turns out to be the more reliable system. In order to equalize the time-variant behaviour of the power line channel, linear equalization and Multiple Symbol Differential Detection is studied as well as algorithms to estimate the time-variant envelope. (orig.)

  5. Ultrasonic density sensor for liquids - its potentials and limits; Ultraschall-Dichtesensor fuer Fluessigkeiten - Eigenschaften und Grenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoppe, N.; Schoenfelder, G.; Hauptmann, P. [Magdeburg Univ. (Germany)

    2002-03-01

    On-line density measurement of liquids is a requirement in many applications of chemical, pharmaceutical, and food industry. A newly developed ultrasonic sensor gives an alternative to existing Coriolis and vibrating tube measurement principles. This sensor features advantages especially for large tube diameters and for media with gas bubbles or temperature gradients. As a result the investigations show a good long term stability and good dynamic properties. Our study includes tests of the chemical resistance and investigation of influences of sediments, thin layers on the sensor surface, and gas bubbles in the liquid. (orig.) [German] Die On-line-Dichtebestimmung von fluessigen Medien ist wichtig fuer die Automatisierung von Prozessen in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie. Ein neu entwickelter Ultraschallsensor bietet eine Alternative zu den hauptsaechlich am Markt vorhandenen Coriolis- oder Biegeschwingermessprinzipien. Besonders bei groesseren Rohrquerschnitten und dem Auftreten von Gasblasen sowie starken Temperaturgradienten im fliessenden Medium werden die Vorteile dieses Sensors sichtbar. Die Untersuchungen zeigen, dass der Sensor neben einer guten Langzeitstabilitaet auch gute dynamische Eigenschaften aufweist. Betrachtungen zur chemischen Bestaendigkeit und zum Einfluss von Ablagerung und Gasblasen runden die Untersuchung der Eigenschaften ab. (orig.)

  6. Yearbook facility engineering 2009. Facility engineering for electric power grids; Jahrbuch Anlagentechnik 2009. Anlagentechnik fuer elektrische Verteilungsnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cichowski, Rolf Ruediger (ed.)

    2009-07-01

    The strong changes in the energy market - e.g. deregulation, the influence of the Bundesnetzagentur, globalisation of new technologies, constant issueing and adaptation of standards, require more and deeper knowledge than ever before. Issues like energy efficiency and utilisation of renewable energy sources not only govern public discussions but have also created new, variable professions which challenge experts of energy engineering. The yearbook provides an insight into specific issues, e.g. a calendar of events, trade fairs, product recommendations, services, and further hints for practicians. (orig.) [German] Durch die starken Veraenderungen im Energiemarkt, wie die Liberalisierung, die Einflussnahme auf die Gestaltung der Energieversorgung durch die Bundesnetzagentur, die Globalisierung, die neuen Techniken und damit staendige Anpassungen der Normen bzw. Bewaeltigung neuer Normen durch die Fachleute, nimmt die Vielfalt und der Umfang an notwendigen Kenntnissen staendig zu. Themen wie Energieeffizienz und Nutzung regenerativer Energien bestimmen nicht nur die oeffentliche Diskussion, sondern schlagen sich auch in neuen und sich aendernden beruflichen Taetigkeiten nieder. Dadurch sind die Fachleute der Energietechnik ausserordentlich herausgefordert. Zusaetzlich bietet das Jahrbuch spezifische Themen zu den jeweiligen Jahren, wie Kalendarium, Veranstaltungshinweise, Messen, Produktempfehlungen, Dienstleistungen und weitere Tipps fuer Praktiker. (orig.)

  7. Glucose as fuel for chemo-electric drives - bionic aspects; Glucose als Treibstoff fuer chemoelektrische Antriebe - bionische Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Radebold, R. [RADEBOLD Ingenieurbuero, Berlin (Germany)

    2003-07-01

    Installation of a bionic energy system requires three aspects: 1. Technical implementation of the principles of air-breathing, glucose-uptaking chemoelectric converters of the biological energy system; 2. step-by-step replacement of today's technical energy system by chemoelectric converters for similar energy services; 3. Production of glucose from biomass, distribution and use as renewable hydrogen transmitter in aqueous solution. The author's company works on these tasks. Priority is given to the first-mentioned task but the others are considered as well. Results and the state of the art are reported. (orig.) [German] Fuer die Installation eines bionischen Energiesystems sind drei Aufgaben zu erfuellen: 1. Uebertragung der Prinzipien von Bau und Betrieb der luftatmenden, glucose-tankenden chemoelektrischen Wandler des biologischen Energiesystems in die Technik, 2. schrittweiser Ersatz des heutigen technischen Energiesystems durch chemoelektrische Wandler bei gleichen Energiedienstleistungen. 3. Gewinnung von Glucose aus Biomasse, Verteilung und Einsatz als nachwachsendem Wasserstoffuebertraeger in waessriger Loesung als Treibstoff der Wandler. Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt und arbeiten seit einigen Jahren an den obigen Aufgaben. Oberste Prioritaet hat die erste Aufgabe, aber auch die beiden anderen Aufgaben finden die notwendige Aufmerk-samkeit. Wir berichten im Folgenden ueber unsere Ergebnisse sowie ueber den Stand der Technik. (orig.)

  8. IMS Learning Design Frequently Asked Questions

    NARCIS (Netherlands)

    Tattersall, Colin; Manderveld, Jocelyn; Hummel, Hans; Sloep, Peter; Koper, Rob; De Vries, Fred

    2004-01-01

    This list of frequently asked questions was composed on the basis of questions asked of the Educational Technology Expertise Centrum. The questions addessed are: Where can I find the IMS Learning Design Specification? What is meant by the phrase “Learning Design”? What is the IMS LD Specification ab

  9. E-Learning im Museum und Archiv

    NARCIS (Netherlands)

    Gruber, Marion

    2009-01-01

    Gruber, M. R. (2009). E-Learning im Museum und Archiv. Vermittlung von Kunst und Kultur im Informationszeitalter. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller. Available on http://www.amazon.de/E-Learning-Museum-Archiv-Vermittlung-Informationszeitalter/dp/3639204654/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1258383814&s

  10. Die Gattung Stenothoe (Crustacea, Amphipoda) im Mittelmeer

    NARCIS (Netherlands)

    Krapp-Schickel, Gertraud

    1976-01-01

    Ausgangssituation dieser Untersuchung war die Kenntnis von 11 nominellen Stenothoe-Arten im Mittelmeer. Von diesen wurde St. bosphorana Sowinski, 1898, seit der Beschreibung nicht mehr wiedergefunden, von St. dactylipotens Chevreux, 1908, kannte man nur das ♀, schließlich waren die Arten im Komplex

  11. Studies on IPTV over IMS test bed

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    K. Sundara Raja Raja Perumal

    2012-09-01

    Full Text Available IMS (IP Multimedia Subsystem is an architectural frame work which allows the convergence of Wireless, Wire line networks and internet thereby serving the use of a global platform for the delivery of IP multimedia applications. Thus IMS leads in the greater support of Next Generation Networks (NGN. The cause for IMS a high level technology’s design and origin is mainly for the 3rd Generation Partnership Projects (3GPP. The intension of the design and origin of such a subsystem is to enable the service providers to create and deliver value added services to the users on heterogeneous network. IMS is all about sending data (voice, video, files etc over an instrument using absolutely any kind of networks. The system has been configured to the real IP of 127.0.0.1 using the open source tool of OpenIMSCore. IMS has been configured between the hosts using OPEN IMS CORE test bed on an Open Source platform and initiate the calls between several IMS clients and its registration was evaluated. The traffic parameters of SIP IMS parameter has been verified using Wireshark network analyzer.

  12. Bundesanstalt fuer Martialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2001; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The volume reports the activities of the BAM, (Federal Office for Materials Research and Testing), and its departments for Analytical Chemistry/Reference Materials, Chemical Safety Engineering, Hazardous Materials Containment, Environmental Compatibility of Materials, Technology of Structural Materials, Polymers, Structural Stability and Safety, Materials Protection/Nondestructive Testing, and for Scientific-Technical Interdisciplinary Activities. (MM) [German] Der vorliegende Band berichtet ueber die Aktivitaeten der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung und ihrer Abteilungen Analytische Chemie/Referenzmaterialien, Chemische Sicherheitstechnik, Gefahrgutumschliessungen, Umweltvertraeglichkeit von Materialien, Werkstofftechnik der Konstruktionswerkstoffe, Funktion von Polymeren, Bauwerkssicherheit, Materialschutz/Zerstoerungsfreie Pruefung und Technisch-wissenschaftliche Querschnittsfunktionen. (MM)

  13. Comparative assessment of power control of axial blowers for condensers and recirculation coolers: Phase control, frequency control, transformers, EC; Vergleich der Leistungsregelung von Axialventilatoren fuer Verfluessiger und Rueckkuehler: Phasenanschnittregler, Frequenzumformer, Transformatoren, EC Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hubert, G. [Hans Guentner GmbH, Fuerstenfeldbruck (Germany)

    2003-07-01

    The currently available control technologies were compared. Power consumption and sound emission were measured and evaluated. The blower with asynchronous motor was operated with and without noise filter, transformer and electronic frequency inverter with sinus filter. The blower with electronically commuted d.c. motor had an integrated power electronics for direct variable-speed operation connected to the three-phase current network. The electric power consumption was measured at 7-100 percent of the air volume flow pumped by the condenser. This provides reliable data not only for rated operation but also across the whole range of air flow rates and enables a better comparison. The sound measurements also cover the whole range of air volume flow and comprise both the air and the controller noise. The summed-up sound pressure levels are compared. The results give planners and constructors valuable information for selecting the appropriate power control system. (orig.) [German] Die Vielfalt der eingesetzten Geraete fuer die Stetigregelung von Verfluessiger mit Axialventilatoren ist gross. Um klare Aussagen zu den jeweiligen Regelprinzipien zu gewinnen wurden die zur Zeit technisch verfuegbaren Loesungen im Versuch gegenuebergestellt. Die relevanten Groessen Leistungsaufnahme und Schallemission wurden messtechnisch ermittelt und ausgewertet. Der Ventilator mit Asynchron-Motor wurde vergleichsweise mit Phasenausschnitt ohne und mit Geraeuschfilter, Transformator und elektronischem Frequenzumformer mit Sinusfilter betrieben. Der Ventilator mit elektronisch kommutiertem Gleichstrommotor hatte eine integrierte Leistungselektronik, die den direkten Betrieb mit variabler Drehzahl am Drehstromnetz ermoeglicht. Gemessen wurden die elektrischen Aufnahmeleistungen im Bereich von 7 bis 100% des durch den Verfluessiger gefoerderten Luftvolumenstromes. So hat man fundierte Werte nicht nur im Nennbetriebspunkt sondern auch ueber den gesamten Luftfoerderbereich und kann sie

  14. Process development for utilizing asbestos cement waste in rotary kilns for the cement industry. Final report; Erarbeitung eines Verfahrens zur stofflichen Verwertung von zementgebundenen Asbestprodukten in Drehrohroefen fuer die Zementindustrie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlegel, R.; Kieser, J.; Kraehner, A.

    1999-11-01

    The law for recycling and waste demands the utilization also for waste of asbestos cement (ac). The procedure of thermal utilization of ac in the flame of a rotary cement kiln was developed and patented by the research institute IBU-tec Weimar, Germany. The ac-material has to be pre-pulverized and grinded to a degree of fineness of R{sub 90}<15%. Considerations of safety engineering lead to the idea of common fine grinding of old oil (oo) and ac. This new procedure was searched in FuE-project in 1998/99 (financial support by BMBF). A mash of ac and oo was generated as a utilization product ready for firing which was injected into the flame of the rotary cement kiln. This particles of ac smelt to spherical shaped particles at a temperature above 1500 C. They were utilized by clinker formation. The material and gas stream leaving the kiln does not contain fibres of asbestos. This was demonstrated in a small equipment burning test. The industrial realization concerning cement plant Ruedersdorf, near Berlin, was searched, technologically described and safety engineeringly and financially assessed by a project study. Process-technical and financial advantages were seen for the dry fine grinding. The wet fine grinding with old oil could be used in cement plants using old oil as fuel. (orig.) [German] Das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (1994) fordert u.a. die stoffliche Verwertung auch fuer Asbestzementabfaelle (AZ). Das vom Institut fuer Baustoff- und Umweltschutz-Technologie Weimar 1995 entwickelte und patentierte Verfahren zur thermischen Verwertung von AZ in der Flamme eines Zementdrehrohrofens erfuellt diese Forderung. Das AZ-Material muss vorzerkleinert und bis zur Rohmehlfeinheit (R{sub 90}<15%) feingemahlen werden. Sicherheitstechnische Ueberlegungen fuehrten zu der Idee, die Feinmahlung zusammen mit Altoel (AOe) zu erproben. Diese Verfahrensvariante wurde im Rahmen eines FuE-Projektes 1998/99 untersucht (finanzielle Foerderung durch das BMBF). Als

  15. Mictrostructured sensor systems for chemical gas analysis - 'MISCHGAS'. Vol. 1: Reports 1 - 6. Final report; Mikrostrukturierte Sensorsysteme fuer die chemische Gasanalyse - 'MISCHGAS'. Bd. 1: Teilberichte 1 - 6. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    The project MISCHGAS was aimed at low-power microstructured multisensor systems for analyses of complex gas mixtures. This comprised 1. the development of the sensor chip (sensor layout, sandwich sensor systems, ultrathin carrier materials, and sol-gel technologies), 2. investigation of atomistic and electrical sensor mechanism, 3. design and construction (glues, materials, noble metal free contact systems), 4. generation and reading of the sensor signal, 5. investigation of the analytical properties of the sensors, 6. user-oriented specialised gas analysis systems. [German] Ziel des Projektes MISCHGAS sind leistungsarme, mikrostrukturierte, multisensor-geeignete Systeme fuer die Analyse sowohl einzelner als auch mehrerer Kompoenten komplexer Gasgemische. Dazu wurden die notwendigen Teilbereiche: technologische Entwicklungen des Sensorchips, Klaerung atomistischer sowie elektrischer Sensormechanismen, Aufbau und Verbindungstechnik, Generierung und Auslesung des Sensorsignals, Ermittlung der analytischen Eigenschaften der Sensoren, anwenderorientierte spezialisierte Gasmesssysteme von den Verbundpartnern bearbeitet. Hauptpunkte neuer technologischer Entwicklungen waren Sensorlayout, Sensorschichtsysteme sowie ultraduenne Traegermaterialien ueber die 'porous silicon sacrificial layer'-Technik sowie Sol-Gel-Technologien. Damit konnten leistungsarme Traeger hergestellt werden. Materialien waren SnO{sub 2} und V{sub 2}O{sub 5}. Der Einfluss von Pt auf die Sensorreaktion konnte beschrieben werden. Das Verstaendnis phaenomenologischer Zusammenhaenge von Sensormechanismen und deren physikalisch-chemisch-analytischer Erfassung sowie der festkoerperphysikalischen Beschreibung wurde deutlich verbessert. Technologie und Prozesstechnik wurden auf Gesichtspunkte wie Qualitaetssicherung, und Transferierbarkeit ausgerichtet. Weitere Arbeitsbereiche sind die Gehaeuseentwicklung und Fixierung im Gehaeuse. In der AVT gab es Fortschritte bei Kleber und Aufbauhilfsstoffen

  16. Design of seasonal hydrogen storage systems for the energy supply by solar radiation, wind power and environmental heat; Auslegung saisonaler Wasserstoffspeicher fuer die Energieversorgung aus Solarstrahlung, Windkraft und Umgebungswaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meurer, H.C.

    2000-07-01

    In the present study a design procedure for hydrogen storage systems in power plants with renewable energy is presented. The storage system consists of an electrolyzer, gas storage in high pressure tanks and reconversion into electricity by a fuel cell. This work is based on the experiences made by construction and operation of the demonstration plant PHOEBUS Juelich for Photovoltaik, Elektrolyse, Brennstoffzelle und Systemtechnik (photovoltaics, electrolysis, fuel cell and system engineering) at the Research Centre Juelich. These systems are treated by dynamic simulation in a high temporal resolution. The seasonal and the stochastical behaviour of the yield of renewable energy and energy consumption is taken into account by simulating over a time span of 17 years using measured meteorological data. For optimization the autarky-limit-procedure is introduced. A cost model is applied to the results of the simulation. The autarky-limit describes the correlation between the capacity of the installed gas tank and the rated power of the installed converters for renewable energy in case of exactly self-sufficient plant operation. Using the autarky-limit procedure, it is possible to size all major components for long-term operation at minimal costs. The procedure is applied for a modelled consumer at Research Centre Juelich site. Various configurations of the storage system are investigated and compared. More generalized statements about a reasonable use of hydrogen storage are derived from the results. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird ein Auslegungsverfahren fuer Wasserstoffspeicher in Energieversorgungsanlagen mit erneuerbaren Energietraegern vorgestellt. Der Speicherpfad besteht aus Elektrolyse, Gasspeicherung in Hochdrucktanks und Rueckverstromung in einer Brennstoffzelle. Die Basis der Arbeit bilden die Erfahrungen mit Bau und Betrieb der Demonstrationsanlage PHOEBUS Juelich fuer Photovoltaik, Elektrolyse, Brennstoffzelle und Systemtechnik im

  17. Innovative arrangement concepts for modern steam turbosets and new trends in power houses; Innovative Anordnungskonzepte fuer moderne Dampfturbogruppen und neue Trends bei Maschinenhaeusern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, H.; Rausch, L.; Weirich, P.H.; Zhang, P. [ABB Alstom Power, Mannheim (Germany)

    2000-07-01

    In the process of adapting power plant concepts to suit the international cost level, power houses have been subjected to a critical scrutiny. This has resulted in the turbine floor being lowered, with concomitant savings in concrete and steel masses. The development has been introduced for the power houses of combined-cycle facilities. This concept can meanwhile also be employed for the power houses of steam power plants. The first one is now operating in Columbia. (orig.) [German] Der internationale Markt ist gekennzeichnet durch Ueberkapazitaeten und einen damit verbundenen harten Kampf um die wenigen Auftraege. Das fuehrt unter anderem dazu, dass die Lieferanten alle Moeglichkeiten zur Verringerung der Investitionskosten wie Standardisierung, Reduzierung der Komponentenzahl und der Bauvolumina, Freiluftaufstellung wie im Chemieanlagenbau intensiv untersuchen. Das Ergebnis einer kritischen Kostenbetrachtung an Maschinenhaeusern ist eine Absenkung des Turbinenflurs mit entsprechenden Einsparungen an Beton- und Stahlmassen. Die Entwicklung wurde fuer Kombi-Anlagen eingefuehrt und inzwischen auch bei Maschinenhaeusern von Dampfkraftwerken angewandt; ein erstes ist in Kolumbien im Betrieb. (orig.)

  18. Management of maintenance and ageing in electrical engineering and routing technology; Strategie fuer den Lebensdauererhalt der Hauptleittechnik. Instandhaltungs- und Alterungsmanagement in der Elektrotechnik und Leittechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, W.; Markhardt, R. [Kraftwerksinstandhaltung Leittechnik, Hamburgische Electrizitaets-Werke AG, Hamburg (Germany)

    2001-05-21

    When companies decide to build a major technical installation such as a power station, they must also take the installation's expected operating life as their basis for doing so. This operating life is usually between 30 and 40 years for a power station. Various alterations are carried out to the insing technology is largely retained in the condition which existed when the installation was originally commissioned. This situation begs the question: >>Which maintenance strategy enables the operation of main routing technology for the installation's planned operating life?<< (orig.) [German] Im Lauf der Anlagenbetriebszeit eines Kraftwerks von ueblicherweise 30 bis 40 Jahren werden aus unterschiedlichen Gruenden vielfaeltige Veraenderungen an den Anlagen vorgenommen. In der Leittechnik sind davon in der Regel die Nebenanlagen und die Feldgeraete betroffen. Im Gegensatz dazu bleibt die Hauptleittechnik weitgehend auf dem Stand der Inbetriebsetzung der Anlage erhalten. Daraus leitet sich die Kernfrage ab: >>Welche Instandhaltungsstrategie ermoeglicht den Betrieb der Hauptleittechnik fuer die geplante Anlagenbetriebszeit?<< (orig.)

  19. A new foothold for the gasoline service station. The marketing concept of BP for enhancing convenience shopping; Neue Standbeine fuer die Tankstelle. Das Convenience-Konzept der BP

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-10-01

    Purposefully broadening the range of products by adding new segments for convenience shopping is the strategy BP has adopted in order to improve profits, and in response to prognoses that the traditional fuel and lubricants sales will continue to decline. ``Bigger stations with bigger shops and more services`` is the line of development pursued, said Dr. Uwe Franke, member of the management board of the German BP Holding AG, in a recent interview with the press in Hamburg. The interview is reproduced in this contribution. (orig./CB) [Deutsch] In der zielstrebigen Erweiterung des Shopsortiments durch neue Segmente im Conveniencebereich sieht die BP die besten Chancen fuer das Tankstellengeschaeft. Das Kraft- und Schmierstoffgeschaeft wird zwar weiterhin hohes Gewicht haben, sein Beitrag zum Tankstellenergebnis aber weiter zurueckgehen. `Noch groessere Stationen mit noch groesseren Shops und noch mehr Service`, so kennzeichnete kuerzlich Dr. Uwe Franke, Vorstandsmitglied der Deutschen BP Holding AG, die weitere Entwicklung des Tankstellengeschaefts bei einem Pressegespraech in Hamburg, dessen Inhalte im Beitrag kurz dargestellt wird. (orig.)

  20. Microstructured thin film radiators as infrared sources for new gas measuring applications; Mikrostrukturierte Duennschichtstrahler als Infrarot-Strahlungsquellen fuer neue Anwendungen in der Gasmesstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vaihinger, S. [Endress und Hauser Conducta GmbH und Co., Gerlingen (Germany); Bytyn, W. [Endress und Hauser Conducta GmbH und Co., Gerlingen (Germany)

    1997-04-01

    Photometric infrared gas analysers for the low cost market are using directly modulated radiation. The mostly used glass encapsulated radiation sources are limiting the fields of application due to the absorption of the glass at wavelengths beyond 4.3 {mu}m. Microstructured thin film radiators enable new applications in the mid infrared range such as ammonia or Freon at 11 {mu}m. In addition these sources show better performance even in standard applications such as CO{sub 2} (4.24 {mu}m) at lower power consumption as compared with glass encapsulated sources. (orig.) [Deutsch] Photometrische Infrarot-Gasanalysatoren im Low-cost-Bereich arbeiten mit direkt modulierter Strahlung. Die meist verwendeten gasgekapselten Strahlungsquellen begrenzen den Anwendungsbereich durch die Transmissionseigenschaften des Glases, das fuer Infrarot nur bis 4,3 {mu}m durchlaessig ist. Mikrostrukturierte Duennschichtstrahler erschliessen nicht nur neue Anwendungen im laengerwelligen Bereich, wie z.B. Ammoniak oder Freon bei 11 {mu}m, sondern sie sind auch bei Standardanwendungen wie CO{sub 2} (4,24 {mu}m) bei deutlich geringerem Leistungsbedarf den einfachen Strahlern ueberlegen. (orig.)

  1. ARTS - adaptive runtime system for massively parallel systems. Final report; ARTS - optimale Ausfuehrungsunterstuetzung fuer komplexe Anwendungen auf massiv parallelen Systemen. Teilprojekt: Parallele Stroemungsmechanik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentzsch, W.; Ferstl, F.; Paap, H.G.; Riedel, E.

    1998-03-20

    In the ARTS project, system software has been developed to support smog and fluid dynamic applications on massively parallel systems. The aim is to implement and test specific software structures within an adaptive run-time system to separate the parallel core algorithms of the applications from the platform independent runtime aspects. Only slight modifications is existing Fortran and C code are necessary to integrate the application code into the new object oriented parallel integrated ARTS framework. The OO-design offers easy control, re-use and adaptation of the system services, resulting in a dramatic decrease in development time of the application and in ease of maintainability of the application software in the future. (orig.) [Deutsch] Im Projekt ARTS wird Basissoftware zur Unterstuetzung von Anwendungen aus den Bereichen Smoganalyse und Stroemungsmechanik auf massiv parallelen Systemen entwickelt und optimiert. Im Vordergrund steht die Erprobung geeigneter Strukturen, um systemnahe Funktionalitaeten in einer Laufzeitumgebung anzusiedeln und dadurch die parallelen Kernalgorithmen der Anwendungsprogramme von den plattformunabhaengigen Laufzeitaspekten zu trennen. Es handelt sich dabei um herkoemmlich strukturierten Fortran-Code, der unter minimalen Aenderungen auch weiterhin nutzbar sein muss, sowie um objektbasiert entworfenen C-Code, der die volle Funktionalitaet der ARTS-Plattform ausnutzen kann. Ein objektorientiertes Design erlaubt eine einfache Kontrolle, Wiederverwendung und Adaption der vom System vorgegebenen Basisdienste. Daraus resultiert ein deutlich reduzierter Entwicklungs- und Laufzeitaufwand fuer die Anwendung. ARTS schafft eine integrierende Plattform, die moderne Technologien aus dem Bereich objektorientierter Laufzeitsysteme mit praxisrelevanten Anforderungen aus dem Bereich des wissenschaftlichen Hoechstleistungsrechnens kombiniert. (orig.)

  2. Mineral thermal insulation systems for low-energy buildings: Optimum insulation of external walls; Mineralische Aussenwaermedaemmsysteme fuer Niedrigenergiehaeuser: Der richtige Rahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfefferkorn, J. [Fixit AG, Weiach (Switzerland)

    1997-05-01

    Low-energy buildings are complex systems. Many different criteria must be observed in their construction, and object-specific details must be viewed in the context of the overall system. Good thermal insulation alone does not make a low-energy building, but also the energy turnover of the external wall construction and its environmental acceptability must be taken into account. HAUSTECH presents the example of a new low-energy building with an efficient solar system in order to indicate the criteria that must be observed in particular for wall constructions of low-energy buildings in the Swiss low mountain regions. (orig.) [Deutsch] Niedrigenergiehaeuser sind komplexe Systeme. Bei der Planung und Realisierung muessen die verschiedensten Anforderungskriterien beruecksichtigt und einzelne objektspezifische Details im Hinblick auf das ganze System hinterfragt werden. Eine gute Waermedaemmung allein macht noch kein Niedrigenergiehaus aus. Die ganzheitliche Betrachtung schliesst auch den Energiehaushalt der Aussenwandkonstruktion und deren Umweltvertraeglichkeit mit ein. `HAUS TECH` zeigt anhand eines kuerzlich fertiggestellten Niedringenergiehauses, in dem auch die Solartechnik wirkungsvoll eingesetzt wird, auf, welche Kriterien bei Wandkonstruktionen fuer solche Bauten im schweizerischen Mittelland besonders zu beachten sind. (orig.)

  3. Declining price difference from gas to coal provides for a new situation in the electricity market; Sinkende Preisdifferenz von Gas zu Kohle sorgt fuer neue Lage am Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2017-01-15

    The price difference (spread) between power coal and natural gas has increased sharply since 1999. This gap reached its peak in 2013 with 171 Euro/t SKE. In many cases, higher CO{sub 2} prices were required to promote gas use in the electricity sector. However, it has now become clear that falling gas prices lead to a growing competitiveness of natural gas. Interventions in the EU-ETS or at the national level with the aim to promote gas use in the electricity sector do not make sense and would merely reduce the competitive pressure on the gas producers and lead them to become a monopoly rents. [German] Der Preisabstand (Spread) zwischen Kraftwerkskohle und Erdgas stieg seit 1999 stark an. Dieser Gap erreichte in 2013 mit 171 Euro/t SKE seinen Hoechststand. Vielfach wurden hoehere CO{sub 2}-Preise gefordert, um den Gaseinsatz im Stromsektor zu foerdern. Doch inzwischen zeigt sich, dass fallende Gaspreise zu einer wachsenden Wettbewerbsfaehigkeit von Erdgas fuehren. Interventionen in das EU-ETS oder auf nationaler Ebene mit dem Ziel, den Gaseinsatz im Stromsektor zu foerdern, machen daher keinen Sinn und wuerden lediglich den Wettbewerbsdruck auf die Gasproduzenten mindern sowie fuer diese zu einer Monopolrente fuehren.

  4. Experimental and numerical analysis of the static and dynamic crack growth resistance behaviour of structural steels in the temperature range from 20 C to 350 C; Experimentelle und numerische Untersuchungen des statischen und dynamischen Risswiderstandsverhaltens verschiedener hoeherfester Baustaehle im Temperaturbereich von 20 C bis 350 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aurich, D.; Gerwien, P.; Huenecke, J.; Klingbeil, D.; Krafka, H.; Kuenecke, G.; Ohm, K.; Veith, H.; Wossidlo, P. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Haecker, R.; 1

    1998-11-01

    The crack growth resistance behaviour of the steels StE 460 and 22NiMoCr3-7 was determined in the temperature range from 23 C to 350 C by means of C(T), M(T), and ISO-V specimens tested under quasistatic and dynamic loads. The Russian steel 15Ch2NMFA-A was tested at room temperature and 50 C. In the steels StE 460 and 22 NiMoCr3-7, the minimum crack growth resistance is observed at about 250 C, with measured values always being higher for the latter steel type. The crack growth resistance behaviour of the tested materials correlates with the behaviour of flow curve, yield strength, and notch impact toughness as a function of temperature. Impact tests of ISO-V specimens give higher crack resistance values than quasistatic load tests, and the temperature dependence is significantly lower than those of specimens tested under static loads. A metallurgical analysis of the materials shows the causes of the dissimilar behaviour. The stretching zones determined for the C(T) specimen correspond to the toughness of the steels examined, and they are not much influenced by the temperature. The numerical analysis using damaging models for simulation of ductile crack growth is reported for all specimen types and two different temperatures each. (orig./CB) [Deutsch] Mit C(T)-, M(T)- sowie quasistatisch und dynamisch geprueften ISO-V-Proben wurde das Risswiderstandsverhalten fuer die Staehle StE 460 und 22NiMoCr3-7 im Temperaturbereich von 23 C bis 350 C ermittelt, waehrend der russische Stahl 15Ch2NMFA-A fuer Raumtemperatur und fuer 50 C untersucht wurde. Das Minimum der Risszaehigkeit stellt sich bei StE 460 und 22 NiMoCr3-7 um etwa 250 C ein, wobei die Werte fuer den 22NiMoCr3-7 bei allen Temperaturen wesentlich hoeher liegen als beim StE 460. Dabei korreliert das Risswiderstandsverhalten der untersuchten Werkstoffe mit dem Verhalten von Fliesskurven, Streckgrenzen und Kerbschlagzaehigkeiten in Abhaengigkeit von der Temperatur. Schlagartig beanspruchte ISO-V-Proben liefern

  5. Wind power project. Investigation of the habitat use of selected native small game species in the vicinity of wind power systems. Final report; Projekt Windkraftanlagen. Untersuchungen zur Raumnutzung ausgewaehlter heimischer Niederwildarten im Bereich von Windkraftanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pohlmeyer, K.; Menzel, C.

    2001-04-01

    Acting on behalf of the State Hunting Association of Lower Saxony the Game Research Institute (IWFo) of Hannover Veterinary University carried out a three-year study from April 1998 through March 2001 on the habitat use of selected native small game species in the vicinity of aerogenerators. This final report depicts the animals' preferred places, use of agricultural land, avoidance radius, if any, their activities and exposure to predator pressure. The target species were roe deer, hare, red fox, partridge and carrion crow. The study was carried out in Lower Saxony and Bremen on a total study area of 22.3 km{sup 2}, comprising four areas with running aerogenerators and five control areas without an aerogenerator. All parameters were studied in terms of a comparison between aerogenerator and control areas. The objective was to identify differences in population, use of space and habitat and in behaviour. [German] Am Institut fuer Wildtierforschung an der Tieraerztlichen Hochschule Hannover (IWFo) wurde im Auftrag der Landesjaegerschaft Niedersachsen (LJN) in einer dreijaehrigen Studie von April 1998 bis Maerz 2001 die Raumnutzung ausgewaehlter heimischer Niederwildarten im Bereich von Windkraftanlagen (WKA) untersucht. Im Weiteren wurden Aufenthaltspraeferenzen, Nutzung der landwirtschaftlichen Flaechen, moegliche Naeherungslimits und Aktivitaeten der Wildarten sowie der Beutegreiferdruck dargestellt. Zielarten der Studie waren Rehwild, Feldhase, Rotfuchs, Rebhuhn und Rabenkraehen. Die Untersuchungen wurden in vier Gebieten mit in Betrieb befindlichen WKA sowie in fuenf Referenzgebieten ohne WKA in Niedersachsen und Bremen auf einer Flaeche von insgesamt 22,3 km{sup 2} durchgefuehrt. Alle Parameter wurden vergleichend fuer die WKA- und Referenzgebiete betrachtet. Moegliche Unterschiede im Besatz bzw. Bestand, in Raum- und Habitatnutzung sowie im Verhalten wurden herausgearbeitet. (orig.)

  6. Energy in the service of sports. Electric power supply in the White Arena, the biggest skiing region of the Grisons Alps; Energie im Dienste des Sports. Stromversorgung in der Weissen Arena, der groessten Skiregion Graubuendens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cavelti, G. [EW Buendner Oberland AG, Ilanz (Switzerland); Tanner, A. [Bergbahnen Crap Sogn Gion AG, Laax (Switzerland)

    1997-01-22

    Modern winter sports would be unthinkable without reliable energy supply. This makes the development of big holiday resorts a challenge for the local and regional utilities. The article discusses the aspects that make power supply in mountain regions different from less elevated areas. (orig.) [Deutsch] Ein moderner (Winter-)Sportbertrieb ist ohne eine sicher funktionierende Energieversorgung nicht mehr moeglich. Die Entwicklung der grossen Touristikzentren ist daher immer auch eine Herausforderung fuer die lokalen und regionalen Elektrizitaetswerke. Der Artikel erlaeutert Aspekte der Stromversorgung in Berggebieten, die sich von jenen im Unterland wesentlich unterscheiden. (orig.)

  7. High-resolution computed tomography of the lungs in pediatric patients; Hochaufloesende Computertomographie der Lunge im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reuter, M.; Oppermann, H.C.; Biederer, J.; Heller, M. [Klinik fuer Diagnostische Radiologie, Universitaetsklinikum Kiel (Germany); Ankermann, T. [Klinik fuer Allgemeine Paediatrie, Universitaetsklinikum Kiel (Germany)

    2002-06-01

    Since the introduction of the high-resolution technique more than ten years ago, HRCT has become an established modality for diagnosing diseases of the respiratory system. This is especially true for the diagnosis of lung diseases in adults. Experience in HRCT of the lungs is limited in pediatric patients. This review gives an overview of frequent and less frequent HRCT findings in pulmonary diseases in childhood. A purely reticular pattern is rarely observed in infants. Pulmonary diseases associated with overinflation are relatively frequent. Paired inspiratory-expiratory scans combine morphological analysis with functional information and have improved the diagnosis of air trapping, e.g. in post-infectious bronchiolitis obliterans or bronchopulmonary dysplasia. Especially in children the high radiation exposure is a problem. Even when applying a low-dose protocol the radiation dose of HRCT will still exceed the dose of a chest X-ray by 100 times. The indication for pediatric pulmonary HRCT is limited to selected cases and it should be decided in agreement with the pediatric radiologists and the pediatric pulmonologists. (orig.) [German] Seit Einfuehrung der hochaufloesenden Computertomographie (HRCT) vor gut 10 Jahren hat sich diese Untersuchungstechnik fuer die Diagnostik von Erkrankungen der Atemwege und des Lungenparenchyms etabliert. Dies gilt vor allem fuer Lungenerkrankungen im Erwachsenenalter. Demgegenueber bestehen vergleichsweise wenig Erfahrungen mit der HRCT in der paediatrischen Lungendiagnostik. In der vorliegenden Uebersichtsarbeit werden HRCT-Befunde bei haeufigen und seltener vorkommenden Lungenerkrankungen bei Kindern beschrieben. Ein rein retikulaeres Muster ist im Kindesalter selten. Demgegenueber werden mit einer pulmonalen Obstruktion (Air trapping) einhergehende Erkrankungen gehaeuft beobachtet. Paarige Inspirations-Exspirationsaufnahmen ergaenzen die rein strukturelle Analyse um eine funktionelle Komponente und haben sich bei obstruktiven

  8. Functional disorders of the lower urinary tract in children; Funktionelle Stoerungen des unteren Harntrakts im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fotter, R.; Riccabona, M. [Radiologische Univ.-Klinik Graz (Austria). Klinische Abteilung fuer Kinderradiologie

    2005-12-01

    Functional disorders of the lower urinary tract as well as vesicoureteral reflux involved in the disease complex of urinary tract infection/permanent renal parenchymal damage can be considered predisposing or risk factors. Two main forms can be distinguished, i.e., unstable bladder and dysfunctional voiding, while transitional forms between the two exist. Functional disorders of the lower urinary tract obstruct spontaneous resolution of vesicoureteral reflux. They are found in about 50% of cases in all children with urinary tract infection and are associated with an increased risk of developing renal parenchymal scars. They are observed during the newborn period up to school age. In the first few months of life, particularly boys with bilateral high-grade reflux and congenital renal parenchymal damage are affected. At later ages girls are also affected, but in this age group bladder instability predominates. Incontinence as the leading clinical symptom appears in approximately 70% of all cases and is closely correlated with chronic constipation. Imaging procedures in addition to urodynamic methods are of decisive importance for diagnosis and treatment, but noninvasive approaches such as sonography should be given preference. (orig.) [German] Funktionelle Stoerungen des unteren Harntrakts koennen ebenso wie der vesikoureterale Reflux im Krankheitskomplex Harnweginfekt/permanente Nierenparenchymschaedigung als praedisponierende bzw. als Risikofaktoren angesehen werden. Zwei Hauptformen koennen unterschieden werden, die instabile Harnblase und die Sphinkter-Detrusor-Dyskoordination, wobei zwischen diesen beiden Typen Uebergaenge bestehen. Funktionelle Stoerungen des unteren Harntrakts behindern die spontane Rueckbildung des vesikoureteralen Refluxes, sie finden sich in etwa 50% der Faelle bei allen Kindern mit Harnweginfekten und sind mit einem erhoehten Risiko fuer die Entstehung von Nierenparenchymnarben vergesellschaftet. Sie werden von der Neugeborenenperiode bis

  9. Globalisation: the driving force of growth and prosperity; Globalisierung: Triebkraft fuer Wachstum und Wohlstand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, C.C. von [Energiewirtschaftliches Inst. an der Univ. zu Koeln (Germany)

    2000-08-01

    Growth is an essential prerequisite of any policy aimed at overcoming poverty and preparing the way to prosperity. A globalisation of the economy embracing the developing countries will be the most promising strategy. (orig./CB) [German] Wachstum ist eine der wichtigsten Voraussetzungen fuer die Ueberwindung der Armut und fuer die Schaffung von Wohlstand. Globalisierung mit Integration der armen Laender in die Weltwirtschaft bietet hierzu die beste Chance. (orig.)

  10. Internet, Kapitalismus und periphere Entwicklung im Waldviertel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Fuchs

    2015-03-01

    Full Text Available Das Waldviertel ist eine strukturschwache Region im Norden Österreichs, die eine innere Peripherie und innere Kolonie des österreichischen und europäischen Kapitalismus darstellt. Dieser Artikel analysiert die politische Ökonomie des Internets im Waldviertel. Das Waldviertel ist konfrontiert mit hohen Ausbeutungsraten im Rahmen einer imperialistischen Arbeitsteilung, Werttransfer, ungleichem Tausch, Niedriglöhnen, der Abwanderung der Textilindustrie, hoher Arbeitslosigkeit, Landflucht, dem Abbau öffentlicher Infrastruktur und Bevölkerungsrückgang. Die Analyse verdeutlicht, dass die Situation des Waldviertels als innere Peripherie der kapitalistischen Zentren die Kommunikationsverhältnisse prägt. Der Zugang zu Computern, dem Internet und Breitband ist im Waldviertel schlechter als in anderen Regionen, die Internet- und Mobiltelefonverbindungsgeschwindigkeit ist tendenziell langsamer und die Region ist eher unattraktiv für WissensarbeiterInnen. Es gibt im Waldviertel auch Ansätze einer Alternativökonomie, die den Imperialismus infrage stellen. Im Bereich der Informationsökonomie bestehen Potenziale für die Gründung von sozialistischen Kooperativen im Bereich Hardware, Software und soziale Medien, die die kapitalistische Informationsgesellschaft infrage stellen und für Alternativen kämpfen.

  11. Studies on IPTV over IMS test bed

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    K. Sundara Raja Raja Perumal

    2012-09-01

    Full Text Available IMS (IP Multimedia Subsystem is an architecturalframe work which allows the convergence ofWireless, Wire line networks and internet therebyserving the use of a global platform for the deliveryof IP multimedia applications. Thus IMS leads inthe greater support of Next Generation Networks(NGN. The cause for IMS a high level technology’sdesign and origin is mainly for the 3rd GenerationPartnership Projects (3GPP. The intension of thedesign and origin of such a subsystem is to enablethe service providers to create and deliver valueadded services to the users on heterogeneousnetwork. IMS is all about sending data (voice,video, files etc over an instrument using absolutelyany kind of networks. The system has beenconfigured to the real IP of 127.0.0.1 using the opensource tool of OpenIMSCore. IMS has beenconfigured between the hosts using OPEN IMSCORE test bed on an Open Source platform andinitiate the calls between several IMS clients and itsregistration was evaluated. The traffic parametersof SIP IMS parameter has been verified usingWireshark network analyzer.

  12. Requirements towards an ecologically based heavy vehicle charge for road haulage; Anforderungen an eine umweltorientierte Schwerverkehrsabgabe fuer den Strassengueterverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rothengatter, W.; Doll, K.

    2001-10-01

    emission classes. The results indicate, that the introduction of an emission based toll regime is able to initiate a sustainable development in freight transport. (orig.) [German] Der Bericht untersucht die Konsequenzen der geplanten Einfuehrung einer Kilometerbasierten Strassenbenutzungsgebuehr auf dem ausseroertlichen Strassennetz 2003. Ausgehend von den mittleren Wegekosten, welche im September 2000 von der Regierungskommission Infrastrukturfinanzierung (Paellmann-Kommission) veroeffentlicht wurden, werden durchschnittliche Gebuehrensaetze von 25 Pf./km ausschliesslich auf Bundesautobahnen bzw. 40 Pf./km auf dem gesamten Fernstrassennetz zur Szenarienbildung herangezogen. Im letzteren Fall wird zusaetzlich ein verbessertes Bahnangebotes betrachtet. In allen Preisszenarien werden die Gebuehrensaetze nach Fahrzeuggewicht (12 t-18 t, >18 t) und nach Emissionsklassen (Pre-Euro bis Euro-5) gestaffelt. Die fuer die drei Preisszenarien untersuchten Auswirkungen umfassen die Verkehrsverlagerung auf das nachgeordnete Strassennetz, Produktivitaetssteigerungen im Fuhrgewerbe, den Umbau der Fahrzeugflotte, sowie die Reaktionen von Versendern bezueglich Modalwahl, Verkehrsvermeidung und Standortwahl. Zu deren Quantifizierung wurden verschiedene Modelle, Datenquellen und aktuelle Erfahrungen (vornehmlich aus der Schweiz) herangezogen. Die Ergebnisse werden in Veraenderungen der Fahrleistungen und der Entwicklung externer Kosten nach Verkehrstraeger, Strassentyp, Fahrzeuggewicht, Emissionsklasse ausgedrueckt. Die Studie ergibt, dass aufgrund von Produktivitaetssteigerungen im Transportgewerbe die durch die SVA hervorgerufenen Kostensteigerungen teilweise aufgefangen werden koennen. Entsprechend ergibt sich nur eine relativ moderate Verlagerung der Verkehrsnachfrage auf die Schiene. Im Falle einer Gebuehrenhoehe von 40 Pf./km und einer deutlichen Verbesserung des Bahnangebots ergibt sich eine Steigerung der Transportmenge Bahn um 14%, waehrend die Fahrleistung auf der Strasse lediglich

  13. Utilization of plutonium in a high temperature gas-cooled reactor with spherical fuel elements; Nutzung von Plutonium im Kugelhaufen-Hochtemperaturreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Khorochev, M.

    1998-09-01

    This thesis deals with the use of reactor and weapon grade plutonium in High Temperature Gas Cooled Reactors (HTR) with spherical fuel elements. As an example, a 350 MW{sub th} MODUL type reactor is investigated in detail. The purpose of the study was to find the possibilities and limits of using plutonium effectively in a Pebble Bed HTR. Fuel cycles were optimized with respect to different goals under the condition that safety requirements must be strictly fulfilled. A compromise between opposite optimization criteria (e.g., higher destruction rate or smaller residual amount of plutonium in the spent fuel) was achieved. Calculational studies of plutonium cycles in a Pebble Red Reactor were performed using the VSOP Code. The results show that a Pebble Red Reactor potentially provides for extremely high burnup of plutonium. The high burnup was achieved by separate loading of the plutonium in feed and of uranium in breed type fuel elements. Both fuel element types undergo different numbers of passes through the reactor until the intended burnup is achieved. Two reference cases are derived from a parametric study, one for the use of reactor grade plutonium with uranium, and another one for weapon grade plutonium with thorium as the breed material. Both reference cycles prove that the HTR-350 Module reactor offers a good concept for the destruction of both plutonium grades. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wird der Einsatz von Waffen- und Reaktorplutonium in Hochtemperaturreaktoren mit kugelfoermigen Brennelementen behandelt. Als Anwendungsbeispiel wird eine modulare Anlage mit einer Leistung von 350 MW{sub th} im Detail untersucht. Das Ziel der Arbeit bestand darin, die Moeglichkeiten und Grenzen fuer einen effektiven Abbrand von Plutonium in Kugelhaufenreaktoren kennenzulernen. Unter Wahrung hoher Sicherheitsansprueche wurden Brennstoffkreislaeufe identifiziert, welche fuer unterschiedliche Zielvorgaben optimiert wurden. Schliesslich wurde ein Kompromiss

  14. The importance of risk models for management of pulmonary nodules; Die Bedeutung von Risikomodellen fuer das Management pulmonaler Rundherde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prosch, H.; Baltzer, P. [Medizinische Universitaet Wien, Allgemeines Krankenhaus, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2014-05-15

    Pulmonary nodules are a frequent finding in computed tomography (CT) investigations. Further diagnostic work-up of detected nodules mainly depends on the so-called pre-test probability, i.e. the probability that the nodule is malignant or benign. The pre-test probability can be calculated by combining all relevant information, such as the age and the sex of the patient, the smoking history, and history of previous malignancies, as well as the size and CT morphology of the nodule. If additional investigations are performed to further investigate the nodules, all results must be interpreted taking into account the pre-test probability and the test performance of the investigation in order to estimate the post-test probability. In cases with a low pre-test probability, a negative result from an exact test can exclude malignancies but a positive test cannot prove malignancy in such a setting. In cases with a high pre-test probability, a positive test result can be considered as proof of malignancy but a negative test result does not exclude malignancy. (orig.) [German] Pulmonale Rundherde sind ein haeufiger Befund bei CT-Untersuchungen des Thorax. Die weiterfuehrende Abklaerung der gefunden Rundherde haengt im Wesentlichen von der so genannten Vortestwahrscheinlichkeit ab, der Wahrscheinlichkeit ob der Rundherd maligne ist oder nicht. Diese Vortestwahrscheinlichkeit laesst sich durch die Kombination aller relevanten Vorinformationen wie Alter und Geschlecht des Patienten, Raucheranamnese, Tumoranamnese, Groesse und CT-Morphologie des Rundherdes genau berechnen oder intuitiv abschaetzen. Werden weiterfuehrende Untersuchungen zur Abklaerung des Rundherdes durchgefuehrt, ist das Ergebnis dieser Untersuchung, die Nachtestwahrscheinlichkeit fuer das Vorliegen von Malignitaet, in Abhaengigkeit von der Vortestwahrscheinlichkeit und der Testguete der Untersuchung zu interpretieren. Waehrend ein genauer Test im Falle niedriger Vortestwahrscheinlichkeiten Malignitaet mit

  15. Broadband grating couplers for efficient thin film solar cells. Final report; Breitband-Gitterkoppler fuer effiziente Duennschichtsolarzellen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stutzmann, M.; Nebel, C.E.; Eisele, C.; Klein, S.; Carius, R.; Finger, F.; Schubert, M.

    2002-08-01

    tunable means of coupling sunlight into thin film solar cells. While the best results achieved so far do not give rise to a noticeable improvement compared to light trapping strategies based on statistical texture, the transferability of the process developed here to other solar cell structures is an important advantage. (ii) Thin microcrystalline SiGe-layers on glass produced by evaporation and laser crystallization exhibit promising electronic and optical properties with respect to applications as absorber layers in thin film solar cells. However, to this end, a further optimization of the crystallization process and the ensuing material properties will be necessary. (orig.) [German] Fuer Duennschicht-Solarzellen ist im Allgemeinen eine integrierte Lichtfallenstruktur notwendig, um eine moeglichst vollstaendige Absorption des Sonnenspektrums zu erzielen. Gegenwaertig werden hierfuer fast ausschliesslich statistisch texturierte transparente Elektrodenschichten (z.B. aus ZnO) eingesetzt. Ziel dieses Projektes war die Herstellung und Untersuchung mikrostrukturierter periodischer Gitterkoppler zur gezielten Einkopplung schwach absorbierten Lichtes. Zusaetzlich sollten erste Versuche zum Einsatz von kristallinen SiGe-Duennschicht-Filmen auf Glas als stark absorbierendes Halbleitermaterial fuer den Einsatz in Tandem-Solarzellen exploratorisch durchgefuehrt werden. Im Rahmen des Forschungsprojektes wurden strukturierte Elektroden aus TCO hergestellt, die hohe optische Transparenz bis ins UV aufweisen. Zur effizienten Lichteinkopplung wurden erfolgreich Beugungsgitter im Submikrometerbereich hergestellt, die als Lichtfallen wirken. In Zusammenarbeit mit dem Institut fuer Photovoltaik (IPV) wurden diese Lichtfallen in Solarzellen integriert. Die elektrischen und optischen Eigenschaften dieser Solarzellen mit Gitterkoppler-Strukturen wurden systematisch untersucht, insbesondere auch hinsichtlich einer durch die Strukturierung bewirkten internen Feldverstaerkung. Zusaetzlich

  16. Weltkonjunktur im Frühjahr 2014

    OpenAIRE

    2014-01-01

    [Belebung der Weltwirtschaft trotzt Widerständen] Die Weltkonjunktur ist seit Mitte 2013 aufwärtsgerichtet. In den fortgeschritten Volkswirtschaften dürfte sich die Erholung in diesem und im nächsten Jahr festigen. Hingegen werden in den Schwellenländern strukturelle Probleme und Gegenwind von den Finanzmärkten eine rasche Zunahme der wirtschaftlichen Dynamik verhindern. Die Weltproduktion wird im laufenden Jahr voraussichtlich um 3,6 Prozent zunehmen, nach 3 Prozent im vergangenen Jahr; dami...

  17. Construction of two wind power plants of the company ENERCON GmbH of the type E-40 with a capacity of 600 kW each in the vicinity of the city Pico Truncado in the state Santa Cruz, Argentina. Final report; Aufbau von zwei Windenergieanlagen der Firma ENERCON GmbH vom Typ E-40 mit einer Leistung von jeweils ca. 500 kW in der Naehe der Stadt Pico Truncado im Bundesstaat Santa Cruz, Argentinien. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhlmann, M.

    2001-07-01

    The project included the delivery of two wind power plants of the type ENERCON E-40 with a capacity of 600 kW each to Argentina as a replacement for an existing, deactivated wind park consisting of 10 plants. The site of the wind energy plants is located in the vicinity of the city Pico Truncado in the state Santa Cruz. The frame of the project consisted of signing a contract with the city administration of Pico Truncado, disassembling the existing wind park, preparing the site for the construction of the two 600 kW plants, installing them and putting them into operation as fast as possible. The aim of the project was to point the way for wind energy at an early stage in the expanding South American markets for regenerative energy. Furthermore the export successes of ENERCO in Brasilia were supposed to be transferred to Argentina. The present project was a model example for the extension of ENERCON activities in South America. (orig.) [German] Das Vorhaben umfasste die Lieferung von zwei Windenergieanlagen des Typs ENERCON E-40 mit einer Leistung von je 600 kW nach Argentinien als Ersatz fuer einen bestehenden, ausser Betrieb befindlichen Windpark von 10 Anlagen. Der Standort der Windenergieanlagen liegt in der Naehe der Stadt Pico Truncado im Staate Santa Cruz. Es galt im Rahmen des Projektes einen Vertrag mit der Stadtverwaltung von Pico Truncado zu schliessen, den bestehenden Windpark abzubauen, den Standort fuer den Neubau der beiden 600 kW Anlagen vorzubereiten sowie diese schnellstmoeglich zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Ein Ziel des Vorhabens war es, in den aufstrebenden suedarmerikanischen Maerkten fuer regenerative Energie fruehzeitig ein Zeichen fuer die Windenergie zu setzen. Zudem sollten die Exporterfolge ENERCONs in Brasilien auch auf den Nachbarstaat Argentinien uebertragen werden. Das vorliegende Projekt hatte somit Modellcharakter fuer die Erweiterung der ENERCON Aktivitaeten in Suedamerika. (orig.)

  18. Interkulturelle Begegnungen im kontextfernen Sprachunterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tatjana Louis

    2015-04-01

    Full Text Available Dieser Beitrag stellt eine Aktionsforschungs-Untersuchung vor, die zwischen 2010 und 2012 an der Universidad de los Andes in Bogotá durchgeführt wurde. Ausgangspunkt war die These, dass die geographische Entfernung Kolumbiens zu Deutschland und die damit einhergehenden fehlenden Möglichkeiten der Lernenden, ihr im Unterricht erworbenes Wissen zu kontextualisieren, sich erschwerend auf die Entwicklung interkultureller Kompetenzen auswirkt. Mit dem Ziel, diese Schwierigkeit zu kompensieren, wurden zunächst die spezifischen Bedürfnisse der Lernenden ermittelt und verschiedene Lehrbücher hinsichtlich ihrer Angebote auf diese Bedürfnisse evaluiert. Schließlich wird gezeigt, wie die Ergebnisse in die Unterrichtspraxis implementiert wurden.   This article present s the results of an Action Research study carried out between 2010 and 2012 at the Colombian Universidad de los Andes. Its starting point was the hypothesis that the geographical distance between Colombia and Germany makes it more difficult for the students to contextualize the knowledge acquired in class, therefore impeding the development of intercultural competences. In order to compensate for this lack of contextualization the investigators first established the students´ specific needs. Then they evaluated different textbooks with regard to what they are offering to respond to those needs. Finally, the article describes how the findings were implemented in the classroom.

  19. Literatur zu Gast im Globe

    CERN Multimedia

    2006-01-01

    Der deutsche Schriftsteller Thomas LEHR liest am 23. März 2006 aus seinem Roman '42', einem philosophischen Abenteuerroman über die Suche nach der Zeit, erzählt in einer funkelnden und souveränen Sprache. Eine Welt von vernichtender Schönheit und bizarren Schrecken wartet auf eine Besuchergruppe, die in der Nähe von Genf die unterirdischen Anlagen des Forschungszentrums für Teilchenphysik CERN besichtigt. Als sie um 12:47:42 wieder ans Tageslicht tritt, scheint ganz Europa in einen Dornröschenschlaf gefallen. Allein die 70 Besucher können sich noch bewegen. Monate und Jahre verharrt die Welt wie in einer riesigen dreidimensionalen Fotografie, bis ein wiederum schockierendes Ereignis die 'Chronifizierten' aus ihren physikalischen Spekulationen und seltsamen Lebensformen reisst. Zu dieser literarischen Veranstaltung im 'Globe of Science and Innovation' laden gemeinsam das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Genf und CERN ein. Vor Beginn der Lesung wird eine Führung in deutscher Sprac...

  20. The new petroleum; Das neue Oel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ristau, Oliver

    2012-11-01

    Lithium is expected to play a key role in tomorrow's energy scenarios as a raw material for electric batteries. However, the booming electromobility may result in supply shortages in the PV sector.

  1. The role of the ''Neutral Service Provider'' in the liberalised gas market; Die Rolle des ''Neutral Service Provider'' im liberalisierten Erdgasmarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peper, F.; Greverath, I. [Viavera GmbH Dortmund (Germany)

    2002-07-01

    The ongoing liberalisation of European gas markets forces network operators as well as retail companies to implement new processes. This article focuses on the challenges for network operators. In this context the potential for 'Neutral Service Providers (NSP)' is discussed. Based on sample TPA processes the interaction between the NSP and the network operator is explored. The authors conclude that for many market participants the outsourcing of TPA processes to a specialized service provider has the potential to deliver significant benefits. (orig.) [German] Die fortschreitende Liberalisierung der europaeischen Erdgasmaerkte stellt die Netz- sowie die Vertriebsgesellschaften vor staendig wachsende Anforderungen. Dabei wird in diesem Artikel der Schwerpunkt auf die Komplexitaet der Aufgaben insbesondere fuer Netzbetreiber gelegt. In diesem Zusammenhang werden die hieraus resultierenden Marktchancen fuer neue Dienstleistungsunternehmen, die sogenannten 'Neutral Service Provider' (NSP) eroertert. Anhand eines Prozessbeispiels wird die Interaktion zwischen NSP und den von ihm betreuten Netzbetreibern diskutiert. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass fuer viele Marktteilnehmer die Auslagerung bestimmter Unternehmensaktivitaeten im Zusammenhang mit der Bewaeltigung des Netzzugangs Dritter an einen spezialisierten Dienstleister mit erheblichen Vorteilen verbunden ist. (orig.)

  2. Climate protection by reducing the emissions of greenhouse gases in households and the tertiary sector through climate-conscious behaviour. Vol. 2; Klimaschutz durch Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich Haushalte und Kleinverbrauch durch klimagerechtes Verhalten. Bd. 2. Gewerbe, Handel und Dienstleistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U.; Gruber, E. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Deutscher, P.; Elsberger, M.; Rouvel, L. [Technische Univ., Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Energiewirtschaft und Innovationsforschung; Brakhage, A.; Jaekel, M. [Abacus, Trier (Germany); Renner, G. [Innovative Energieberatung, Koeln (Germany); Brohmann, B.; Cames, M.; Herold, A.

    2000-08-01

    The aim of the project was to identify areas in households and the tertiary sector in which changes in behaviour could result in energy conservation and thus a reduction of greenhouse gas emissions, and to quantify the potentials for 1995, 2005 and 2020. A second focus was on the analysis and evaluation of programmes and instruments to realise the potentials. With literature evaluation, expert interviews, and a household servey potentials and further technical development have been identified. In sum, behavioural measures can contribute to the CO2 reduction by 64 million tons in 1995 in households and 27 in the commercial sector in which the potential decreases to 18 million tons in 2020 due to the autonomous technical development. Adequate promotion programmes can help to realise 20-30% of the potential by 2020. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war, im Sektor private Haushalte und Kleinverbrauch Bereiche zu identifizieren, in denen Verhaltensaenderungen zur Energieeinsparung fuehren koennen, und diese Potenziale fuer 1995, 2005 und 2020 zu quantifizieren. Darauf aufbauend waren Programme und Instrumente zur Umsetzung aufzuzeigen und zu bewerten. Gestuetzt auf Literaturrecherchen und Expertengespraeche wurden Einzelpotenziale, Rahmenbedingungen, Entwicklungstrends in der Technik und im Ausstattungsgrad ermittelt. Insgesamt koennten Verhaltensmassnahmen im Haushaltssektor die CO2-Emissionen im Basisjahr 1995 um 64 Mio, im Kleinverbrauch um 27 Mio t vermindern. Bis 2020 bleibt dieses Potenzial im Haushaltssektor in etwa gleich. Im Kleinverbrauch sinkt es infolge der autonomen Technikentwicklung auf 18 Mio t ab. Durch geeignete Programme koennen bis 2020 etwa 20-30% des Potenzials erreicht werden. (orig.)

  3. IMS Mitigation Target Areas - 2010 [ds673

    Data.gov (United States)

    California Department of Resources — Mitigation Target Areas (MTA) were developed by the California Department of Fish and Game for the Interim Mitigation Strategy (IMS). The MTAs are an identification...

  4. [Variation im heutigen Deutsch...] / Laura Tidrike

    Index Scriptorium Estoniae

    Tidrike, Laura

    2008-01-01

    Arvustus: Variation im heutigen Deutsch : Perspektiven für den Sprachunterricht / hrsg. v. Eva Neuland. Frankfurt am Main : Lang, 2006. (Sprache - Kommunikation - Kultur. Soziolinguistische Beiträge ; Vol. 4)

  5. [Variation im heutigen Deutsch...] / Laura Tidrike

    Index Scriptorium Estoniae

    Tidrike, Laura

    2008-01-01

    Arvustus: Variation im heutigen Deutsch : Perspektiven für den Sprachunterricht / hrsg. v. Eva Neuland. Frankfurt am Main : Lang, 2006. (Sprache - Kommunikation - Kultur. Soziolinguistische Beiträge ; Vol. 4)

  6. MoTiV - Mobility and transport in intermodal traffic. Mobility in urban areas. 'SIM-simulation models'. Final report; Mobilitaet und Transport im intermodalen Verkehr (MoTiV). Mobilitaet im Ballungsraum. 'SIM-Simulationsmodell'. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konhaeuser, P.

    2000-11-23

    ) geingesetzt. Im Projekt wurden bestehende Programmpakete weiterentwickelt, verfeinert und fuer die speziellen Anwendungen im Verbundprojekt MoTiV angepasst. Ein Schwerpunkt war die Entwicklung, Bereitstellung und Anwendung von robusten Verfahren zur Zustandsschaetzung an realen Anlagen mit Hilfe von gemessenen Verkehrsdaten. Ein weiterer Schwerpunkt war die Entwicklung eines Modells fuer den Innerortsverkehr und die Anwendung dieses Modells zur Auslegung und Optimierung von koordinierten Steuerung von Lichtsignalanlagen, wobei auch agentenbasierte Verfahren eingesetzt wurden. Wichtige Ergebnisse sind die Auslegung von Reglern fuer ACC-Systeme, die Sensorsimulation von ASA (Abbiege- und Spurenwechselassistenz) und die Methoden der Modellkopplung fuer die Anwendungen der Stoerfallerkennung. Besonders hervorzuheben ist der On-Line-Einsatz verschiedener Verfahren zur Rekonstruktion von Geschwindigkeits- und Dichteprofilen und zur Stoerfallerkennung im Rahmen von COMPANION an der A92. Fuer den Test und die Demonstration bei der Abschlussveranstaltungen, bei der die einzelnen Verfahren verglichen wurden, wurden die an Schleifen der A92 gemessenen Einzelfahrzeugdaten uebertragen, aufbereitet, veredelt und visuell dargestellt. Zur Kontrolle der Ergebnisse und zum Vergleich der unterschiedlichen Verfahren wurde auch eine direkte Videobilduebertragung aufgebaut. (orig.)

  7. I'm a Map, I'm a Green Tree

    Science.gov (United States)

    Anderson, Daniel

    2010-01-01

    I'm talking about the ways we represent ourselves and our world. I've put some thoughts on the topic together here--a gathering that enacts new media creating and takes up conceptual layers like metaphors, models, and composing. The primary sources are videos from the Get a Mac campaign, aka I'm a Mac; I'm a PC ads. Posthuman concepts blending…

  8. Prozessmanagement im Krankenhaus : Spielarten und deren Wirkungsweisen

    OpenAIRE

    Merz, Juergen; Bucher, Silke Verena; Rüegg-Stürm, Johannes

    2008-01-01

    Mit Versuchen, die Ausgaben im Gesundheitswesen zu beschränken, ist das Krankenhaus als einer der zentralen Erbringer von Gesundheitsleistungen seit längerem in den Mittelpunkt von Effizienz- und Effektivitätsbestrebungen gerückt. Nicht selten wird dabei der Ruf nach «Prozessmanagement » laut, verbunden mit dem Wunsch, die im System vorhandenen Kostensenkungsund Leistungspotentiale über dieses Konzept auszuschöpfen. In der Praxis zeigt sich dann, dass «Prozessman...

  9. Interkulturelle Kompetenz im Unternehmen : die historische Dimension

    OpenAIRE

    Fabbro, Rene del

    2000-01-01

    Der Autor stellt erste Ergebnisse und weitere Vorhaben des Projekts 'Interkulturelle Kompetenz im Unternehmen. Entwicklung, Nutzung, Theoriebildung, Praxis 1895-1995 (IKU)' vor, welches von der Volkswagen-Stiftung im Forschungsschwerpunkt 'Das Fremde und das Eigene' gefördert wurde. Das Projekt IKU ist interdisziplinär ausgerichtet und orientiert sich an Theorien aus den Sozialwissenschaften, der Psychologie, Anthropologie und Linguistik, um deren Hypothesen und Modelle zur interkulturellen K...

  10. Adverbialpositionen im deutsch-englischen Vergleich

    OpenAIRE

    Frey, Werner; Pittner, Karin

    2009-01-01

    Der Ausgangspunkt ist die These, daß die verschiedenen Adverbialklassen im Deutschen unterschiedliche Basispositionen aufweisen und daß sich diese durch unterschiedliche strukturelle Anforderungen an die Klassen ergeben. Es soll gezeigt werden, daß sich die plausible Vermutung, daß die Adverbialklassen in Sprachen wie dem Deutschen und dem Englischen entsprechenden strukturellen Bedingungen unterliegen, bestätigt. Unterschiede im Verhalten der Adverbiale in den beiden Sprachen werden demnach ...

  11. Die Rolle der kommerziellen Akteure im Snowboardsport

    OpenAIRE

    2012-01-01

    Im Snowboardsport spielen kommerzielle Akteure für die informelle Organisation und das Funktionieren der Sportart eine bedeutende Rolle. Der Sport wird meist unabhängig von Vereinen und Verbänden in lokalen Gruppen von Gleichgesinnten betrieben und besitzt im Gegensatz zu klassischen Sportarten eine alternative Organisationsstruktur. Die kommerziellen Akteure springen in diese Lücke und versuchen mit Wettbewerben, Showevents und Snowparks Treffpunkte und Inhalt für Szeneanhänger zu kreieren. ...

  12. Forest report 2014 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2014 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schumacher, Joerg; Delb, Horst; Hartmann, Peter; Rubin, Lisa; John, Reinhold; Metzler, Berthold; Bublitz, Thomas [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom)

    2014-07-01

    The annual forest status report 2014 shows that the persistently high burdens have not fundamentally improved the health of the forests. In addition to significant improvements in soil conditions, which can be traced back to successful forest calcifications, climate change with its various impacts is a lasting burden on the forests. Unfortunately, the forest situation has deteriorated considerably compared to the previous year. With 42 per cent damaged trees, the third highest value has been reached since the start of the recordings about 3 years ago. This means that the medium-term trend towards the improvement of the forest state unfortunately does not continue. This is clearly evident in the crown condition as an important indicator of the health of the trees. The average needle / leaf loss of the trees has increased by 3.7 percentage points to 25.8 percent. The share of undamaged forest areas has fallen by nine percentage points to just 24 percent. These changes can be attributed to the very dry spring weather, the presence of harmful insects and a strong fruit formation. [German] Der jaehrliche Waldzustandsbericht 2014 zeigt, dass durch die unveraendert hohen Belastungen der Gesundheitszustand der Waelder sich nicht grundsaetzlich gebessert hat. Neben deutlichen Verbesserungen im Bodenzustand, die auf erfolgreiche Waldkalkungen zurueck zu fuehren sind, stellt insbesondere der Klimawandel mit seinen verschiedenen Auswirkungen eine dauerhafte Belastung der Waelder dar. Leider hat sich der Waldzustand gegenueber dem Vorjahr deutlich verschlechtert. Mit 42 Prozent geschaedigter Baeume wird der dritthoechste Wert seit Beginn der Aufnahmen vor rund 3 Jahren erreicht. Damit setzt sich der mittelfristige Trend zur Verbesserung des Waldzustandes leider nicht weiter fort. Beim Kronenzustand als wichtigem Indikator fuer den Gesundheitszustand der Baeume zeigt sich dies deutlich. Der mittlere Nadel-/Blattverlust der Baeume hat sich um 3,7 Prozentpunkte auf 25,8 Prozent

  13. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  14. 1996 annual report of the Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung; Taetigkeitsbericht des Instituts fuer Erdoel- und Erdgasforschung fuer das Jahr 1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    Research at IfE is mainly concerned with the investigation of materials. In the year of report, research focused on the following sectors: Production and upgrading of natural gas and petroleum; mineral oil and the environment; material properties of mineral oil products, mineral oil analytics. Projects carried out dealt specially with the following subject areas: enhanced petroleum and natural gas production; natural gas/water boundary surfaces; mineral oil contamination of soils; natural gas hydrates; paraffins, colloidal chemistry of petroleum, petroleum emulsions; heavy distillation residues and bitumen; mercury in natural gas; waste oil. (orig.) [Deutsch] Die Forschungsarbeiten der IfE sind ueberwiegend stofflich orientiert. Die Schwerpunkte der Forschungstaetigkeit lagen im Berichtsjahr auf den Gebieten: Erdgas- und Erdoelgewinnung und -aufbereitung; Mineraloel und Umwelt; stoffliche Eigenschaften von Mineraloelprodukten, Mineraloelanalytik. Es wurden speziell Arbeiten zu folgenden Themenbereichen durchgefuehrt: Verbesserte Erdoel- und Erdgasgewinnung; Erdgas-Wasser-Grenzflaechen; Mineraloelkontamination von Boeden; Erdgashydrate; Paraffine; Kolloidchemie des Erdoel, Erdoelemulsionen; schwere Destillationsrueckstaende und Bitumen; Quecksilber im Erdgas; Altoel. (orig.)

  15. Thermotropic layers for glazing of windows, facades and solar collectors. Final report; Thermotrope Systeme fuer Verglasung von Fenstern, Fassaden und Solarkollektoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jahns, E.; Gerst, M.; Nitz, P. [BASF AG, Ludwigshafen am Rhein (Germany); Grochal, P.; Raicu, A. [Sto AG, Stuehlingen (Germany); Blessing, R.; Wilson, H.R. [INTERPANE Entwicklungs- und Beratungsgesellschaft mbH und Co. KG, Lauenfoerde (Germany); Wittwer, V.; Fuchs, K. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany)

    1997-02-01

    Increased use of solar energy is needed to save heating energy. In the German climate, however, passive use of solar energy with windows and facades in summer is also accompanied by the risk of overheating the living areas. Simple, automatically regulating systems to protect against overheating are not commercially available at present. The project, `Thermotropic Layers for Glazing of Windows, Facades and Solar Collectors`, aimed to develop thermotropic shading systems for windows, facades and solar collectors. Thermotropic hydrogels and polymer blends were developed, large-area samples produced and characterised under practice-relevant conditions. Building simulations proved that with the help of the polymer systems developed, heating costs can be saved by passive use of solar energy. The knowledge gained has not yet resulted in a commercially marketable product. Processing of large-area products and lifetime testing could not be brought to completion within the project duration. The project partners have thus lodged an application for funding by BMBF (German Ministry for Education, Science, Research and Technology) to continue the work. (orig.) [Deutsch] Zur Heizkostenersparnis ist der verstaerkte Einsatz von Sonnenenergie notwendig. In unserem Klima birgt die passive Nutzung von Sonnenenergie ueber Fenster und Fassaden im Sommer aber die Gefahr der Ueberhitzung der Wohnraeume. Einfache, selbstregelnde Systeme als Ueberhitzungsschutz sind zur Zeit am Markt nicht erhaeltlich. Das Projekt `Thermotrope Schichten fuer Verglasung von Fenstern, Fassaden und Solarkollektoren` hatte die Entwicklung von thermotropen Abschattungssystemen fuer Fenster, Fassaden und Sonnenkollektoren zum Ziel. Es wurden thermotrope Hydrogele und Polymerblends entwickelt, flaechige Muster hergestellt und in anwendungsnahen Pruefungen charakterisiert. Gebaeudesimulationen erbrachten den Nachweis, dass mit den entwickelten Polymersystemen eine Heizkostenersparnis durch passive

  16. Modular pipe-support system for industrial pipe line engineering. Interview with Christian Freimuth, VAM; Modulares Rohrunterstuetzungssystem fuer den industriellen Rohrleitungsbau. Interview mit Christian Freimuth, VAM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2004-06-01

    The new Hilti system MI, is a innovative certificated modular pipe support system. The installation of new piping systems is simple, even in existing welded components. The advanced industrial standard 3d- as 2d-software of Hilti allows the design of constructions on the screen and afterwards putting together the new installation components. (GL) [German] Beim schluesselfertigen Bau eines neuen Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerkes fuer den Chemiestandort Antwerpen, Belgien, kommt ein neues Rohrunterstuetzungssystem der Hilti Aktiengesellschaft zum Einsatz. Der Rohrleitungsbau mit Planung wird von der VAM GmbH and Co. Anlagentechnik und Montagen aus Wels/Oesterreich durchgefuehrt, die ueber jahrzehntelange Erfahrung im Industrierohrleitungsbau verfuegt. Das neue erdgasbefeuerte Kraftwerk, das die Siemens Landesgesellschaft in Belgien, die wiederum von der Firma Zandvliet-Power N.V. mit der Umsetzung des Gesamtprojektes beauftragt wurde, als Generalunternehmer auf dem Werksgelaende der BASF in Antwerpen errichtet, arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Waerme-Kopplung. Die Anlage umfasst einen Block mit einer elektrischen Leistung von rund 400 MW, der Strom erzeugt und die Produktionsanlagen des Chemiestandortes mit maximal 300 t Prozess-Dampf pro Stunde versorgen kann. Bei der Auswahl des Rohrunterstuetzungssystems hat die VAM mehrere Alternativsysteme unter realen Bedingungen geprueft. Dazu gehoerte auch das Hilti System MI, ein modulares Rohrunterstuetzungssystem fuer den industriellen Rohrleitungsbau. Es bietet eine leicht zu verarbeitende und sichere Loesung zur Befestigung von kaltgehenden Rohren bis 600 mm Durchmesser. Die VAM GmbH and Co. Anlagentechnik und Montagen ueberzeugte sich davon, dass der Wechsel von traditionell geschweissten Systemen zu einem flexiblen Montagesystem vielfaeltige Vorteile in technischer und gesamtwirtschaftlicher Hinsicht mit sich bringt. Der Gespraechspartner, Christian Freimuth, ist Projektleiter der VAM Anlagentechnik and Montagen

  17. Environmental organisations and the EC. Action options of environmental organisations for improving environmental consciousness and environmental policy in the European Community; Umweltverbaende und EG. Handlungsmoeglichkeiten der Umweltverbaende fuer die Verbesserung des Umweltbewusstseins und der Umweltpolitik in der europaeischen Gemeinschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hey, C.; Brendle, U.; Weinber, C.; Grove-White, R.; Heijden, A. van der; Woischnik, A.; Roeder, S.; Krohberger, K.; Berkel, L. van; Heimer, F.A.

    1992-08-01

    `Alternatives for Action of Environmental Organizations in the EC` analyses the changes and challenges environmental organisations are facing due to to their own growth, to the growing relevance of environmental policies and due to EC-integration. In doing this, it compares the various national conditions for environmental organizations in Germany, Spain, Holland, Great Britain, and on a European level. Environmental organizations have each developed their own national responses to these framework conditions. The investigation puts special emphasis on the different styles of politics and political culturs in the various countries. In an international comparison, it is possible to detect distinct national profiles, which are more important than political differences between different groups (e.g., conservation versus political ecology). The different national political styles are proving to be a great obstacle to developing common European activities. This could be demonstrated by five thematic case studies (environment and domestic market, energy taxes, eco-labels, FFH). This means that the readiness to learn is a precondition for environmental organizations that want to gain influence on a European level. (orig.) [Deutsch] Das Forschungsprojekt analysiert die Veraenderungen und Herausforderungen die sich fuer Umweltverbaende mit ihrem eigenen Wachstum dem Bedeutungsgewinn des Umweltthemas und der voranschreitenden EG-Integration ergeben. Sie vergleicht dabei die unterschiedlichen nationalen Handlungsbedingungen fuer Umweltverbaende in Deutschland, Spanien, den Niederlanden, Grossbritannien und auf europaeischer Ebene. Umweltverbaende haben ihre jeweiligen nationalen Antworten auf diese Rahmenbedingungen entwickelt. Ihr Politikstil und ihre politische Kultur werden dabei besonders beruecksichtigt. Man kann im internationalen Vergleich ausgesprochen nationale Profile erkennen, die bedeutsamer sind als politische Differenzen zwischen unterschiedlichen Gruppen (z

  18. Development of two-phase measuring systems for comparative invstigations of transient flow in pipelines. Final report; Entwicklung von Zweiphasenmesstechnik fuer vergleichende Untersuchungen zur Beschreibung von transienten Stroemungen in Rohrleitungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M.; Boettger, A.; Zschau, J.

    1999-02-01

    Transient two-phase flow phenomena in pipelines and pipe segments were investigated in an open-air shock pressure test facility specially constructed by the Fraunhofer Insitute of Environmental, Safety and Energy Engineering, Oberhausen (Fraunhofer-Institut fuer Umelt, Sicherheits- und Energietechnik e.V. - UMSICHT). For a better measurement of pressure shock phenomena, the plant was equipped with pressure and power meters. FZR constructed and installed the two-phase measuring sstems, i.e. conductivity and ultrasonic measuring systems, and cooperated in the experiments and their interpretation. To this end, the FZR facility was equipped with 16 needle-shaped conductivity sensors, a novel grid sensor measuring system, and ultrasonic probes. The report describes the technical systems, the trial operation at the Rossendorf test facility, and the experiments in the Oberhausen facility. The experimental results are presented and interpreted. [Deutsch] Fuer die Untersuchung von transienten Zweiphasenstroemungen in Rohrleitungen, bzw. Rohrleitungssegmenten wurde im Fraunhofer-Institut fuer Umwelt, Sicherheits- und Energietechnik e.V. Oberhausen (UMSICHT) eine Druckstossanlage als Freiluftanlage errichtet. Zur experimentellen Beschreibung der Druckstossphaenomene wurde die Anlage neben der Betriebsinstrumentierung zur Einstellung der Betriebsparameter von UMSICHT mit Druck- und Kraftmessgebern ausgeruestet. Aufgabe des FZR war die Instrumentierung der Anlage mit Zweiphasenmesstechnik bestehend aus Leitfaehigkeits- und Ultraschallmesstechnik sowie der Mitwirkung bei den experimentellen Untersuchungen und deren Interpretation. Dazu wurde die Anlage von FZR mit 16 nadelfoermigen Leitfaehigkeitssonden, einem neuartigen Gittersensor-Messsystem und Ultraschall-Aufnehmern ausgeruestet. In dem Bericht wird die eingesetzte Messtechnik und deren Erprobung an der Rossendorfer Versuchsschleife, sowie der Einsatz an der Anlage in Oberhausen beschrieben. Anhand in Zusammenarbeit mit

  19. Development and characterization of an enzyme-immunoassay with polyclonal antisera for benzene, toluene, and xylenes (BTX); Entwicklung und Charakterisierung eines Enzym-Immunoassays mit polyklonalen Antikoerpern fuer Benzol, Toluol und Xylole (BTX)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beyer, K.; Knopp, D.; Niessner, R. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik

    1997-11-01

    An indirect competitive enzyme immunoassay for the detection of the volatile organic compounds benzene, toluene, and xylenes has been developed with polyclonal antibodies. The limit of determination for the equal amount of the five analytes in water was 210 {mu}g/l with a center point value of 1.7 mg/l. The addition of 10% of dimethyl sulfoxide (DMSO) to the sample decreased the limit of determination of 80 {mu}g/l and the center point value to 540 {mu}g/l. The specificity of the polyclonal antibodies was investigated based on its cross-reactivity. The influence of increasing concentrations of organic solvents and humic acid on the sensitivity of the antibodies was studied. Water samples were analysed both with GC-FID and by an immunochemical method in order to evaluate the suitability of the assay for environmental analysis. (orig.) [Deutsch] Zur Bestimmung von Benzol, Toluol und den drei Xylol-Isomeren (BTX) wird ein indirekter kompetitiver Enzym-Immunoassay auf der Basis von polyklonalen Antikoerpern beschrieben. Die Bestimmungsgrenze in Wasser liegt bei 210 {mu}g/l und der Testmittelpunkt der sigmoiden Kalibrierkurve bei 1,7 mg/l fuer ein aequivalentes Volumengemisch der fuenf Einzelverbindungen. Durch Loesemittelzusatz, zum Beispiel 10% Dimethylsulfoxid (DMSO), laesst sich die Bestimmungsgrenze auf 80 {mu}g/l und der Testmittelpunkt auf 540 {mu}g/l verringern. Die Spezifitaet der Antikoerper wurde durch Bestimmung von Kreuzreaktionen ermittelt. Weiterhin wurde der Einfluss unterschiedlicher Loesemittelgehalte und von Huminsaeure auf die Affinitaet der Antikoerper im Hinblick auf die Anwendung fuer Realproben untersucht. Um die Eignung des Tests fuer die Routineanalytik zu pruefen, wurde parallel zur immunochemischen Methode eine gaschromatographische Bestimmung BTX in Wasserproben durchgefuehrt. (orig.)

  20. Process analysis of electricity generation for vehicle powertrains with methanol as energy carrier and fuel-cells as energy conversion units; Verfahrensanalyse der Stromerzeugung fuer Fahrzeugantriebe mit Methanol als Energietraeger und Brennstoffzellen als Energieumwandlungssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menzer, R.; Hoehlein, B.

    1997-10-01

    Hydrogen-powered low-temperature fuel cells (PEFC) are the energy conversion units in vehicles with methanol as energy carrier and a powertrain consisting of the following main units: Methanol reformer (H{sub 2}-production) including catalytic converter, gas treatment, PEFC with peripheral units, electric motor with electric controllers and gearbox. The process engineering analysis is based on a simulation model (PRO/II, SIMSCI) and describes the energy and water management as a function of different assumptions as well as operating and ambient conditions for net electricity generation in a PEFC-powered powertrain. In particular, it presents an approach for balancing both water recovery (PEFC) and the use of water for the methanol reforming process as well as for the humidification of the PEFC. The overall balances present an optimized energy management including the peripheral air compression for the PEFC and the special emission options as compared with conventional powertrains (internal combustion engines). (orig.) [Deutsch] Wasserstoffbetriebene Niedertemperatur-Brennstoffzellen (PEFC) sind Energieumwandlungseinheiten in einem Fahrzeugantrieb mit Methanol als Energietraeger bestehend aus: Methanol-Reformer mit Katalyt-Konverter zur H{sub 2}-Erzeugung, Gasnachbehandlung, PEFC mit peripheren Einheiten, Elektromotor und Getriebe. Die vorgestellte Prozessanalyse basiert auf einem Simulationsmodell (PRO/II, SIMSCI) und beschreibt das Energie- und Wassermanagement als Funktion verschiedener Annahmen, Betriebszustaende und Umgebungsbedingungen fuer die Netto-Stromerzeugung in einem Antrieb mit PEFC. Insbesondere wird die Situation der Wassererzeugung (PEFC) einerseits und der Wassernutzung fuer den Reformer und die PEFC-Befeuchtung andererseits dargestellt. Die Gesamtbilanz zeigt das Energiemanagement einschliesslich der Luftkompression fuer die Kathodenluft der PEFC wie auch die besonderen Emissionsvorteile im Vergleich zu konventionellen Antrieben mit

  1. EELQMS - the European quality management system for engine lubricants - the ATC Code of Practice; EELQMS - Das Europaeische Qualitaets-Management System fuer Motorenoele - der ATC Code of Practice

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raddatz, J.H.; Eberan-Eberhorst, C.G.A. von

    1998-01-01

    In 1995 the ATC developed a Code of Practice which, in conjunction with the ATIEL Code of Practice, represents the basis for the European Engine Lubricant Quality Management System (EELQMS). Compliance with the requirements of this system is a prerequisite for performance claims made by engine oil marketers regarding the European ACEA Engine Oil Sequences. TAD, the German section of the Technical Committee of Petroleum Additive Manufacturers in Europe (ATC), has prepared this presentation in order to promote the dialogue between the industries concerned and to provide information on EELQMS and the ATC Code of Practice to a broader audience. Key elements of the paper are: - What is EELQMS? - How does EELQMS work? - What is the role of the ATC Code of Practice in EELQMS? - What are the most important rules of the ATC Code of Practice? - What benefits do EELQMS and the ATC Code of Practice offer to the end-user? - What is the current status of EELQMS? We hope that this presentation will help to promote a better understanding and acceptance of EELQMS on a broad basis. (orig.) [Deutsch] Im Jahre 1995 hat der ATC eine Code of Practice entwickelt, der in Verbindung mit dem ATIEL Code of Practice die Grundlage des Europaeischen Qualitaets-Management-Systems fuer Motoroele (European Engine Lubricant Quality Management System=EELQMS) ist. Die Einhaltung der in diesem System spezifizierten Regeln ist Voraussetzung fuer die Erfuellung der ACEA-Richtlinien und der entsprechenden Performance-Aussagen nach den jeweiligen europaeischen ACEA-Motorenoelsequenzen. Zur Vertiefung des Dialogs zwischen den beteiligten Industrien und zur Verbreitung der Kenntnisse ueber EELQMS und den ATC Code of Practice hat die TAD, die deutsche nationale Organisation innerhalb des europaeischen Dachverbandes der Additivindustrie (ATC), folgende Praesentation ausgearbeitet. Wesentliche Elemente der Praesentation sind: - Was ist EELQMS? - Wie funktioniert EELQMS? - Welche Rolle spielt der ATC Code of

  2. Energetic characteristics and target values of benefit transfer for the ventilation and air-conditioning technology; Energetische Kenn- und Zielwerte der Nutzenuebergabe fuer die Raumlufttechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlosser, Thomas

    2012-07-01

    ;'Gebaeudeenergiebedarfs'' bleibt die Wirkung nutzungsbestimmter anlagentechnischer Mal3.nahmen unerkannt oder es heben sich u. U. verschiedene Wirkungen gegeneinander auf. So entfaellt der Anreiz zu technischer Weiterentwicklung. Diesem Fehlansatz entgegenzuwirken werden daher Grenzkennwerte fuer die energetische Einordnung von Anlagen mit den Funktionen Heizen, Lueften und Kuehlen aufgestellt. Dazu werden nur sechs Lastfaelle eingefuehrt. Mit einem unteren Kennwert erkennt man, welcher Energieaufwand theoretisch mindestens erforderlich ist, um den Referenzenergiebedarf zu decken: energetischer Zielwert. Zur Begrenzung des Energieaufwands, im Sinne von Energieeinsparbemuehungen, wird ein Vorschlag fuer einen nutzungsfallabhaengigen Deckelwert unterbreitet. Er koennte als Teilkennwert fuer RLT-Anlagen in zukuenftige Verordnungen uebernommen werden. Mit den jeweils erreichbaren Aufwandswerten koennen nun geplante Konzepte eingeordnet und verglichen werden.

  3. CuRa: Cooperation on non-polluting resource exchange for cost reduction. Final report; CuRa: Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch zur Nutzung von Kostenreduktionspotenzialen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoen, M.; Delahaye, F.; Hiessl, H.; Kotz, C.; Kuntze, U.; Matuschweski, A.; Schuenke, P.; Zoche, P.; Hafkesbrink, J.; Rebhan, A.; Schroll, M.

    2003-02-01

    The project CuRa: (German acronym for Cooperation for Environmentally Friendly Exchange of Resources) aimed to design elements to put into practice the model of sustainable development. The focus was on the participation of industry and business on a regional level and two model regions were chosen for the analysis of case studies. It was intended to give impulses for regional material flow networks between companies, for example by bundling similar material flows to achieve a better profitability and by one-to-one cooperation between companies, one of them using the waste of the partner as raw material. In addition, the potential for reducing material throughput using modern information technology was investigated in a case study. A set of theses derived from institutional theory was verified on the basis of the empirical results. Useful for the development and the stabilization of networks are, among others, expected economic benefits for the partners, common socio-cultural values and traditions, and using existing institutional arrangements as a basis. Different forms of market and policy failures were identified as obstacles, e.g. the established system of waste disposal services, the focus among the responsible actors on compliance with existing rules, and different regulatory obstacles. Nevertheless, in spite of the insufficient number of successful examples and demonstration projects, a shift in orientation from focusing on mere waste disposal towards a closed loop recycling economy and even towards sustainable development was identified within the commercial sector. (orig.) [German] Im Projekt CuRa: (Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch) sollten in zwei Modellregionen Bausteine fuer die operative Umsetzung des Leitbildes nachhaltiger Entwicklung durch regionale Akteure aus Industrie und Gewerbe entwickelt werden. Es sollte ein Anstoss zu zwischen- und ueberbetrieblicher Vernetzung von Materialfluessen sowie zu einer Umgestaltung der

  4. Load and production forecasting as a basis for the energy management of local energy systems; Last- und Erzeugungsprognosen als Grundlage fuer das Energiemanagement lokaler Energiesysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meisenbach, C. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Elektroenergieversorgung

    1999-07-01

    Energy management systems make it possible to cover the electricity demand of local systems with optimal economic efficiency while giving due consideration to all technical side constraints. After a definition of the quality of supply demanded by the consumer the management system automatically adapts the available output capacity to the actual demand of the uninfluenceable consumers. This is achieved by a dual optimisation of the energy system, i.e. optimisation of storage and power plant operation and optimisation of load control, using evolutionary algorithms. These algorithms work on the basis of short-term and ultra-short-term forecasts of power demand and power output which have to be as precise as possible and which are generated by means of artificial neuronal networks. The present paper describes and assesses different ways of creating neuronal forecasting systems. It is possible to derive generally valid rules for the design of such systems. As a preparatory step to setting up generally valid design criteria for the forecasting and management system the author verifies the theoretical research results on the basis of a representative body of data from local energy systems of different size and geographic location. [German] Mit Hilfe eines Energiemanagements laesst sich der Strombedarf lokaler Systeme unter Einhaltung aller technischen Randbedingungen jederzeit oekonomisch optimal decken. Nach Festlegung der geforderten Versorgungsqualitaet der Verbraucher wird mit dem Management automatisch die zur Verfuegung stehende Leistung an den Leistungsbedarf der nicht beeinflussbaren Verbraucher angepasst. Dies wird durch eine beidseitige Optimierung des Energiesystems, d.h. einer Speicher- und Kraftwerkseinsatzoptimierung sowie einer Laststeuerung, realisiert. Fuer diese Aufgabe werden evolutionaere Algorithmen eingesetzt. Grundlage dafuer bilden moeglichst exakte Prognosen des Leistungsbedarfs und der erzeugten Leistung im kuerzest- und kurzfristigen Bereich

  5. Operating experience in the gasification of municipal waste and other waste at the `secondary feedstocks recycling centre` (SVZ) Schwarze Pumpe; Betriebserfahrungen zur Vergasung von Hausmuell und anderen Abfaellen im Sekundaerrohstoffverwertungszentrum Schwarze Pumpe (SVZ)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buttker, B. [Sekundaerrohstoffverwertungszentrum Schwarze Pumpe GmbH, Schwarze Pumpe (Germany)

    1998-12-31

    The business purpose of SVZ Schwarze Pumpe is the production of synthesis gas from hydro-carbon-containing waste material and the use of synthesis gas in gas production or energy generation. For synthesis gas production, the techniques of packed-bed pressure gasification (FDV) and entrained-flow gasification (FSV) are used in close interconnection. Process control is such that only inert slags accrue, apart from the final products methanol and gypsum as well as generated energy in the form of electricity, process steam and heat. Currently, the following materials are mainly used in gasification: plastic materials after being subjected to conditioning, industrial and municipal sewage sludge, shredded goods, contaminated used wood, contaminated used oil, oil components obtained from oil/water mixtures, and slurry products. A special in-house know-how for waste oil gasification, and for the combined gasification of solid waste and coal by packed-bed pressure gasification with gradual stepping-up of the waste portion was realized. (orig.) [Deutsch] Der Geschaetszweck des SVZ Schwarze Pumpe besteht in der Herstellung von Synthesegas aus kohlenwasserstoffhaltigen Einsatzstoffen und in der stofflichen und energetischen Nutzung des Wertstoffes Synthesegas. Zur Synthesegasgewinnung werden die Verfahren der Festbettdruckvergasung (FDV) und Flugstromvergasung (FSV) in einer engen verbundwirtschaftlichen Kopplung angewandt. Die Betriebsfuehrung ist so gestaltet, dass neben den Endprodukten Methnaol und Gips sowie erzeugter Energie in Form von Strom, Prozessdampf und Waerme nur noch inerte Schlacken entstehen. Die Haupteinsatzprodukte fuer die Vergasung sind ggw. aufbereitete Altkunststoffe, industrielle und kommunale Klaerschlaemme, Shreddergueter, kontaminiertes Altholz, kontaminierte Altoele, Oelkomponenten, die aus Oel-Wasser-Gemischen gewonnen werden, und Slurry-Produkte. Es wurde ein spezielles Betriebs-Know-how zur Abfalloel-Vergasung und zur kombinierten Vergasung

  6. Geochemical investigations into the retention of reactive carbon compounds for toxic heavy metals. Final report; Geochemische Untersuchungen zur Retention von reaktiven Kohlenstoffverbindungen fuer toxische Schwermetalle. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kupsch, H.; Mansel, A.; Crustewitz, C.

    2003-03-01

    voraus. Durch den Einsatz radiochemischer Analysenmethoden, die im Rahmen der Projektbearbeitung weiter entwickelt wurden, wird es moeglich, diese Untersuchungen im Ultraspurenbereich durchzufuehren. Durch eine radioaktive Doppelmarkierung der NOM-Spezies sollte der molekulare Bezug zu den geochemsichen Rueckhaltebarrieren bezueglich der Depositebildung erbracht werden. Die Radiomarkierung identifizierter reaktiver Kohlenstoffverbindungen, z.B. mit {sup 131}I einerseits und der Einsatz radioaktiver Isotope der Schwermetalle ({sup 64}Cu, {sup 203}Pb, {sup 197}Hg) andererseits, laesst Speziationsuntersuchungen in den binaeren Systemen (Schwermetall + Geomatrix, Schwermetall + reaktive Kohlenstoffverbindungen, reaktive Kohlenstoffverbindungen + Geomatrix) und besonders im ternaeren System (Schwermetall + Geomatrix + reaktive Kohlenstoffverbindungen) unter definierten Bedingungen zu. Die speziellen Markierungsmethoden waren Voraussetzung fuer Verteilungsmessungen im naturnahen, niedrigen Konzentrationsbereich. (orig.)

  7. Completely in agreement with 'Energy 2000'. The holiday village Fiesch (Valais) has been awarded the Solar Prize 1998; Voll im Trend von Energie 2000. Das Walliser Feriendorf Fiesch als Solarpreistraeger 1998 ausgezeichnet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arnold, L.

    1999-07-01

    Sun, wood, heat recovery and only very little heating oil. These are the keywords of the successful refurbishment of the pilot and demonstration plant 'Gommerdorf' in Fiesch (1060 m above sea level). In the course of this renewal of a 30 years old heating equipment the local utility 'Holiday Village Fiesch' gave interesting signals towards a future more environment-friendly energy policy, in accordance with the objectives of the Swiss Action Programme 'Energy 2000'. [German] Sonne, Holz, Waermerueckgewinnung und nur noch sehr wenig Heizoel zeichnen die gelungene Sanierung der Pilot- und Demonstrationsanlage im 'Gommerdorf' in Fiesch (1060 m ue.M.) aus. Die Genossenschaft 'Feriendorf Fiesch' setzte im Rahmen der Ziele vom Aktionsprogramm 'Energie 2000' fuer die Sanierung ihrer dreissigjaehrigen Energieversorgung zukunftsweisende und interessante umwelt- und energiepolitische Akzente. (author)

  8. State of the art of waste utilization in underground mining; Stand der Abfallverwertung im Bergbau unter Tage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liese, F. (comp.)

    2001-07-01

    The practice of filling depleted mines to protect humans, the environment and the mining site itself has a long tradition in European mining. Its continuation in all branches of mining, using suitable wastes, therefore only appears sensible, especially in consideration of the Recycling Economy Law. In Germany activities to develop the scientific knowledge, modern technology and technical rules required for proper mine filling with wastes have been going on for fifteen years. It would be sad if this were not taken into account in the current political and legal decision making process and if premature decisions were made out of respect for past political declarations of intent. [German] Das Einbringen von Versatz zum Schutz von Menschen, Umwelt und Lagerstaette hat im Europaeischen Bergbau eine lange Tradition. Insbesondere im Sinne der Kreislaufwirtschaft ist es daher nur konsequent, geeignete Abfaelle in allen Bergbauzweigen dazu gezielt zu verwerten. Die fuer eine geordnete Versatzwirtschaft mit Abfaellen erforderlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse, modernen Techniken und technischen Regeln wurden in Deutschland in den letzten 15 Jahren geschaffen. Es waere bedauerlich, wenn dies beim politischen und juristischen Abwaegungsprozess nicht angemessen beruecksichtigt wuerde und vor dem Hintergrund politischer Absichtserklaerungen vorschnelle Entscheidungen gefaellt wuerden. (orig.)

  9. Imaging in osteomyelitis: Special features in childhood; Bildgebung bei Osteomyelitis: Besonderheiten im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wandl-Vergesslich, K.A. [UOG MR-Einrichtung, Univ. Wien (Austria); Breitenseher, M. [UOG MR-Einrichtung, Univ. Wien (Austria); Fotter, R. [Universitaetsklinik fuer Radiologie und Zentralroentgeninstitut, Graz (Austria)

    1996-10-01

    The prognosis of acute hematogenous osteomyelitis in children ist mainly influenced by early diagnosis and prompt initiation of antibiotic and surgical therapy. In this age group, two forms of manifestation are differentiated: Osteomyelitis in infants up to 18 months and juvenile osteomyelitis until the closure of the epiphyseal plate. Osteomyelitis in infants is often accompanied by septic arthritis of the adjacent joint. In juvenile osteomyelitis, the disease is mostly confined to the metaphysis. Plain films and ultrasonography represent the basic imaging modalities. Depending on the age of the child, the clinical course of the disease and the availability of the various methods, MRI and multiphase bone scintigraphy can be performed for further imaging. CT is of only limited value and should only be used for special cases concerning chronic osteomyelitis. (orig.) [Deutsch] Die fruehzeitige Diagnose und das prompte Einsetzen der antibiotischen und chirurgischen Therapie sind fuer die Prognose der akuten hematogenen Osteomyelitis im Kindesalter von entscheidender Bedeutung. In dieser Altersgruppe werden 2 Manifestationsformen unterschieden. Die vor Beendigung des 18. Lebensmonats auftretende Saeuglingsosteomyelitis und die danach bis zum Schluss der Epiphysenfuge in Erscheinung tretende juvenile Form. Bei der Saeuglingsosteomyelitis kommt es in vielen Faellen zu einem Befall des benachbarten Gelenks, bei der juvenilen Osteomyelitis bleibt der primaere Befall fast immer auf die Metaphyse beschraenkt. Die Eckpfeiler der Bildgebung stellen das Nativroentgen und die Ultraschalluntersuchung dar. Je nach Alter des Kindes, klinischem Verlauf und Verfuegbarkeit der Methoden stehen MRT und die Dreiphasenknochenszintigraphie als weiterfuehrende Untersuchungsmethoden zur Verfuegung. Die CT hat begrenzte Aussagekraft und sollte nur besonderen klinischen Fragestellungen im Rahmen einer chronischen Osteomyelitis vorbehalten bleiben. (orig.)

  10. Comparative roentgenometry of the senile Hand; Vergleichende Roentgenometrie der Hand im Senium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dihlmann, A. [Radiologische Klinik, Abt. Roentgendiagnostik, Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany); Dihlmann, W. [Roentgeninstitut am Allgemeinen Krankenhaus, Hamburg-Barmbek (Germany); Buecheler, E. [Radiologische Klinik, Abt. Roentgendiagnostik, Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany)

    1996-09-01

    Increasing age is a risk factor for the development of osteoarthrosis of the joints of the hand in adults between 21 and 60 years of age. Only in the very old ({>=}80 years) is osteoarthrosis of the hand part of the age related degeneration. The literature contains different parameters and indices correlating the amounts of minerals and ashes of metacarpal bones. Our results peak in favour of the presumptions published by Exton-Smith et al. (1969 b) that bone mass belongs among the biological characteristics of old age. Our investigations of hand roentgenograms reveal that remodeling of the joint socket as described by pathologists is not a general but an elective phenomenon. With age the wrist shows only an increasing angle of the radial joint surface (males, right hand) and there is a variation of form in the medial sesamoid bone at the first metacarpus (males, left hand). (orig.) [Deutsch] Zunehmendes Lebensalter bedeutet zunehmende Entstehung einer Arthrose an den Gelenken der Hand bei Menschen (zwischen 21 und 60 Lebensjahren). Erst im Senium ({>=}80 Lebensjahre) ist die Arthrose an der Hand ein Bestandteil der Alterung des Organismus. Im Schrifttum sind verschiedene Parameter und Indizes angegeben, die mit dem Mineral- bzw. Aschegehalt von Metakarpalia korrelieren. Unsere Ergebnisse sprechen fuer die Vermutung von Exton-Smith u. Mitarb. (1969), dass zu den biologischen Charakteristika, ein hohes Alter zu erreichen, auch die Knochenmasse gehoert. Unsere Untersuchungen an Roentgenaufnahmen der Haende ergeben, dass der von Pathologen beschriebene Altersumbau der Gelenksockel kein generelles, sondern ein elektives Phaenomen ist. An der Hand vergroessert sich mit zunehmendem Alter nur der Radiusgelenkflaechenwinkel (Maenner, rechte Hand), und es kommt zu einer Formveraenderung des medialen Sesambeins am Metakarpus 1 (Maenner, linke Hand). (orig.)

  11. Xanthane production in the bubble column bioreactor; Xanthanproduktion im Blasensaeulen-Bioreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    II-Soon Suh

    1992-05-14

    The industrial production of xanthane occurs in batch operation in stirred boiler reactors. The enrichment of the product in the culture medium causes an extreme increase of viscosity during strongly pseudoplastic flow behavior. Because of inhomogeneous distribution of the shear gradient in the stirred boiler, local deviations from the optimal fermentation conditions can occur (temperature, pH, oxygen supply); even stagnant regions may form at the walls. The suitability of tower reactors for xanthane production was investigated in the dissertation. The bubble column is by far superior to other reactor types (airlift, three-phase fluidized bed, stirred boiler, immersion-type beam reactor) with regard to good mixing of highly viscous culture broths of Xanthomonas campestris. The rise of the large bubbles which fill almost the entire column cross-section practically leads to intensive mixing. This not only makes the bubble column suitable for production but allow also the establishment of dependable fundamentals for model formation. (orig./EF). [Deutsch] Die industrielle Herstellung von Xanthan erfolgt satzweise in Ruehrkesselreaktoren. Die Anreicherung des Produkts im Kulturmedium bewirkt einen extremen Anstieg der Viskositaet bei einem stark pseudoplastischen Fliessverhalten. Wegen der inhomogenen Verteilung des Schergefaelles im Ruehrkessel koennen lokale Abweichungen von den optimalen Fermentationsbedingungen (Temperatur, pH-Wert, Sauerstoffversorgung) auftreten; schliesslich bilden sich an den Waenden sogar stagnante Zonen aus. In dieser Arbeit sollte die Eignung von Turmreaktoren zur Xanthanproduktion untersucht werden. Die Blasensaeule erwies sich gegenueber anderen Reaktortypen (Airlift, Dreiphasenfliessbett, Ruehrkessel, Tauchstrahlreaktor) hinsichtlich der guten Vermischung hochviskoser Kulturbruehen von Xanthomonas campestris als deutlich ueberlegen. Der Aufstieg der Grossblasen, die praktisch den gesamten Saeulenquerschnitt erfassen, fuehrt zu einer

  12. The 48 kW peak photo-voltaic facade for cleaning up a block of flats of the Marzahn mbH Company; Die 48 kW{sub peak}-Photovoltaik-Fassade fuer die Sanierung eines Wohnhochhauses der Wohnungsbaugesellschaft Marzahn mbH

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, G. [Wohnungsbaugesellschaft Marzahn mbH, Berlin (Germany); Hielscher, T. [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V., Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg

    1998-12-01

    The Marzahn property company wants to make the tenants more sensitive to dealing sensibly with energy resources by its innovative building strategy. The double block of flats Helene-Weigel-Platz 6/7 in the Berlin district of Marzahn is being refurbished in 1998. The building with 22 and 25 storeys built in 1986 is receiving a photo-voltaic plant on two gable areas. [Deutsch] Die Wohnungs