WorldWideScience

Sample records for globalen linksventrikulaeren funktion

  1. Dual-source computed tomography. Effect on regional and global left ventricular function assessment compared to magnetic resonance imaging; Untersuchung der regionalen und globalen linksventrikulaeren Funktion mit der Dual-Source-Computertomografie im Vergleich zur Magnetresonanztomografie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lueders, F.; Seifarth, H.; Wessling, J.; Heindel, W.; Juergens, Kai Uwe [Inst. fuer Klinische Radiologie, Universitaetsklinikum Muenster (Germany); Fischbach, R. [Klinik fuer Radiologie, Nuklearmedizin und Neuroradiologie, Asklepios Klinik Altona (Germany)

    2009-10-15

    Purpose: to determine regional and global left ventricular (LV) functional parameters and to perform segmental wall thickness (SWT) and motion (WM) analysis of dual source CT (DSCT) with optimized temporal resolution versus MRI. Materials and Methods: 30 patients with known or suspected CAD, non-obstructive HCM, DCM, ARVCM, Fallot Tetralogy, cardiac sarcoidosis and cardiac metastasis underwent DSCT and MRI. The DSCT and MR images were evaluated: end-systolic (ESV), end-diastolic LV (EDV) volumes, stroke volume (SV), ejection fraction (EF), and myocardial mass (MM) as well as LV wall thickening and segmental WM applying the AHA model were obtained and statistically analyzed. Results: The mean LV-EDV (r = 0.96) and ESV (r = 0.98) as well as LV-EF (r = 0.97), SV (r = 0.83), and MM (r = 0.95) correlated well. Bland Altman analysis revealed little systematic underestimation of LV-EF (-1.1 {+-} 7.8%), EDV (-0.3 {+-} 18.2 ml), SV (-1.3 {+-} 16.7 ml) and little overestimation of ESV (1.1 {+-} 7.8 ml) and MM (12.8 {+-} 14.4 g) determined by DSCT. Systolic reconstruction time points correlated well (DSCT 32.2 {+-} 6.7 vs. MRI 35.6 {+-} 4.4% RR-interval). The LV wall thickness obtained by DSCT and MRI showed close correlation in all segments (diameter diff 0.42 {+-} 1 mm). In 413 segments (89%) WM abnormalities were equally rated, whereas DSCT tended to underestimate the degree of wall motion impairment. Conclusion: DSCT with optimized temporal resolution enables regional and global LV function analysis as well as segmental WM analysis in good correlation with MRI. However, the degree of WM impairment is slightly underestimated by DSCT. (orig.)

  2. Kognitiv funktion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Debess, Jeanne Elisabeth

    2013-01-01

    I dette kapitel beskrives de oplevelser og problemer kræftpatienter - her overvejende patienter med brystkræft - kan have i relation til deres evne til at huske og koncentrere sig samt planlægge og overskue forskellige situationer deres såkaldte kognitive funktioner. Det bliver beskrevet fra de f...

  3. Spytkirtlernes normale struktur og funktion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Dynesen, Anja Weirsøe; Jensen, Siri Beier; Pedersen, Anne Marie Lynge

    2011-01-01

    , bidrager til dannelse af en beskyttende og smørende overflade på tænder og mundslimhinde, har en betydelig antimikrobiel funktion, indeholder komponenter, der forebygger demineralisering af tandoverfladen, ligesom spyt medvirker til at vedligeholde et neutralt pH i mundhulen. Endelig har spyttet betydning...

  4. Småhuse: Indretning og funktion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Ernst Jan de Place; Sigbrand, Lone; Frandsen, Anne Kathrine

    Denne anvisning omhandler generelle krav og anbefalinger til indretning og funktion af nybyggede småhuse i henhold til bestemmelserne i Bygningsreglement 2010 (BR10). Småhuse - Indretning og funktionSmåhuse omfatter fritliggende og sammenbyggede enfamiliehuse med lodret lejlighedsskel i indtil...

  5. Afståelsesbeskatning ved flytning af DEMPE-funktioner

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kjærsgaard, Louise Fjord; Bundgaard, Jakob

    2017-01-01

    OECD har i den senest opdaterede version af Transfer Pricing Guidelines fastsat en definition af immaterielle aktiver og har samtidig indført konceptet DEMPE-funktioner, der omfatter visse vigtige funktioner relateret til immaterielle aktiver. SKAT synes at være af den opfattelse, at DEMPE...

  6. Politische Bildung für nachhaltige Entwicklung und das Konzept des Globalen Lernens

    OpenAIRE

    Brunold, Andreas (Prof.)

    2009-01-01

    Politische Bildung für nachhaltige Entwicklung und das Konzept des Globalen Lernens. - In: Standortbestimmung Politische Bildung / Heinrich Oberreuter (Hrsg.). - Schwalbach/Ts. : Wochenschau-Verl., 2009. - S. 307-333. - (Tutzinger Schriften zur politischen Bildung)

  7. Om den sociale og symbolske funktion af uddannelsesevalueringer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nørholm, Morten

    Afhandlingens teoretiske udgangspunkt er hos Émile Durkheim, Pierre Bourdieu, Ulf P. Lund­gren, Staf Callewaert, det konkrete er en række evalueringer af uddannelser til (semi)professioner inden for sundhedssektoren.                I afhandlingen konstrueres den sociale og symbolske funktion af...

  8. Die Figur des 'Wetteifers' und ihre Funktion in Kants Ethik

    OpenAIRE

    Schönwälder-Kuntze, Tatjana

    2011-01-01

    Im Zentrum des Aufsatzes steht die systematische Funktion des ‚Wetteifers‛ in der praktischen Philosophie Kants. Zwar taucht der ‚Wetteifer‛ in vielfältigem Zusammenhang in Kants Anthropologischen Schriften auf, dennoch wird er in Bezug auf ethische Fragen selten in Betracht gezogen. Auch wenn es richtig ist, dass ‚Wetteifer‛ dort nicht im Sinne des marktwirtschaftlichen Wettbewerbs verwendet wird, handelt es sich doch strukturell um die gleiche interaktionsbasierte Figur – wie wir sie auch i...

  9. Det diskursiva skrivandets funktion – en läromedelsanalys

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jenny Magnusson

    2018-03-01

    Full Text Available Flera forskare har visat att lärare i skolan inte undervisar tillräckligt mycket och tillräckligt tidigt i diskursivt skrivande, ett skrivande som elever behöver för att klara sig i samhället. Som en följd av detta har det diskursiva skrivandet under de senaste åren blivit allt mer uppmärksammat i nya styrdokument och i nya läromedel. Utgångspunkten i den här artikeln är att undersöka vilket stöd lärare får för att klara den uppmärksamheten, alltså de nya kraven som styrdokumenten ställer när det gäller diskursivt skrivande.Det diskursiva skrivandets funktion undersöks här i skrivuppgifter i 19 läromedel i svenska för lågstadiet, där utgångspunkten är den stora betydelse som funktionen har när det gäller skolskrivande, i form av ett tydligt syfte, kontext och mottagare. Ivaničs skrivdiskurser är det analysverktyg som används, och skrivuppgifterna har kategoriserats utifrån dessa diskurser.Det analysen visar är framförallt att variationen är liten i skrivuppgifterna. Eleverna får träna genreform och process, men inte mycket som har med funktion i en samhällskontext utanför skolan att göra. Därutöver visar resultaten att tydliga kontexter och tydliga mottagare är ovanligt i skrivuppgifterna, och i relation till tidigare forskning kan detta ses som problematiskt, då dessa aspekter har visat sig vara avgörande för ett framgångsrikt skrivande.

  10. Hvorledes kommer data om patienters mentale funktioner til udtryk i klinisk sygepleje? : en deskriptiv analyse

    DEFF Research Database (Denmark)

    Sørensen, Birgitte; Nielsen, Cathrine Sand

    . Resultaterne diskuteres mod forfatternes forforståelse, som væsentligst er repræsenteret ved sygeplejeprocessen, Virginia Hendersons tanker om behov og Peter Thybos skematisering af hjerneprocesser. Konklusionen på undersøgelsen er, at data om patienters mentale funktioner ikke tillægges værdi i sig selv. Data...

  11. [Philipp Herzog: Sozialistische Völkerfreundschaft nationaler Widerstand oder harmloser Zeitvertieb? Zur politischen Funktion der Volkskunst im sowjetischen Estland] / Karsten Brüggemann

    Index Scriptorium Estoniae

    Brüggemann, Karsten, 1965-

    2014-01-01

    Arvustus: Herzog, Philipp. Sozialistische Völkerfreundschaft, nationaler Widerstand oder harmloser Zeitvertreib? : zur politischen Funktion der Volkskunst im sowjetischen Estland. Stuttgart : Ibidem-Verlag, 2012

  12. Pesticiders vekselvirkning med jordbearbejdning og gødskning. Effekter på fauna og mikroflora, og på udvalgte økosystem-funktioner

    DEFF Research Database (Denmark)

    Petersen, S O; Kjærgaard, Charlotte; Elsgaard, Lars

    Dette projekt har undersøgt vekselvirkninger mellem to pesticider og hhv. jordbearbejdning (direkte sået eller pløjet jord) og gødskning (handels- eller husdyrgødning) med hensyn til effekter på regnorme, mikroleddyr og mikrobielle indikatorer og på udvalgte økosystem-tjenester (funktioner)....

  13. Sambandet mellan Theory of Mind, språkliga förmågor och exekutiva funktioner hos barn i treårsåldern

    OpenAIRE

    Nilsson, Anna; Sirén, Ellen

    2015-01-01

    Barns fem första levnadsår präglas av en omfattande utveckling av språkliga förmågor och exekutiva funktioner, vilka är färdigheter som visat sig ha en stor påverkan på hur barn utvecklar förståelse för sina egna och andras tankar, det vill säga deras Theory of Mind. En central aspekt inom forskning har varit att undersöka hur förmågorna samvarierar vid olika åldrar. Syftet i föreliggande studie var att undersöka sambandet mellan Theory of Mind, språkliga förmågor och exekutiva funktioner hos...

  14. Equity and globalisation. On the necessity of equitable, sustainable global energy and resource policies; Gerechtigkeit und Globalisierung. Zur Notwendigkeit einer gerechten und nachhaltigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzler, Anja

    2009-01-15

    - direkt oder indirekt - immer mehr Bereiche des menschlichen Lebens; ausserdem werden immer mehr negative Auswirkungen der in Zusammenhang mit der Globalisierung stehenden menschlichen Praktiken spuerbar - und zwar vor allem fuer die aermeren, aber auch fuer zukuenftige Menschen. Da es ein wesentliches Charakteristikum der Globalisierung darstellt, dass sich ihr - bzw. praeziser gesagt: den negativen Auswirkungen der in ihrem Namen begangenen Handlungen - niemand zu entziehen vermag, ergibt sich daraus ein grosses, globales Gerechtigkeitsproblem. Besonders deutlich laesst sich dies am Beispiel der gegenwaertigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik belegen. Wichtigstes Desiderat der Arbeit ist daher die Suche nach einer gerechteren und nachhaltigeren Art von Globalisierung als derjenigen, die gegenwaertig praktiziert wird. Hierfuer - so zeigt die politische Philosophie der internationalen Beziehungen - ist in erster Linie ein international verbindliches Regelwerk bzw. eine verbindliche Rahmenordnung erforderlich, da anderenfalls, so lehrt die gegenwaertige Realitaet, mit extrem geringer Wirkungskraft zu rechnen ist. Eine solche Verbindlichkeit ist bereits des oefteren gefordert worden - sie beschraenkt sich jedoch bis dato in aller Regel auf eine reine zwischenstaatliche Friedensordnung; prominentestes Werk dieser Richtung ist nach wie vor dasjenige von John Rawls. Da eine solche Theorie der komplexer gewordenen Realitaet der Globalisierung jedoch nicht mehr angemessen ist, werden von den wenigen hierueber hinausgehenden Ansaetzen die bekannteren - teils aus einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Werk von Rawls hervorgegangenen, aber bewusst auch einige weniger bekannte vorgestellt und kritisch auf ihre praktische Brauchbarkeit untersucht, so dass am Ende ein neuer Entwurf zu einer verbindlichen globalen Rahmenordnung fuer Umwelt, Wirtschaft und Frieden stehen kann. (orig.)

  15. Energy for Germany 2000. Facts, views and positions in a global trend. Goals of the global and national policies in the 21st century: Competitive strength, assured supply, environmental compatibility; Energie fuer Deutschland 2000. Fakten, Perspektiven und Positionen im globalen Kontext. Schwerpunktthema 'Ziel globaler und nationaler Energiepolitik im 21. Jahrhundert: Wettbewerbsfaehig - versorgungssicher - umweltvertraeglich'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The publication is based on the publication 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.', which was published by the World Energy Council in 2000. It presents an analysis of the current situation and contains suggestions for actions that should be taken in the period up to 2020. While national energy policy will still be required, it can only be successful if global aspects are not neglected. This includes the consideration of the responsibility of the industrial nations for third world countries. The energy concept presented here intends to take account of the decisive global aspects. [German] Die Darstellung der globalen Aspekte stuetzt sich auf die Standortbestimmung 2000 des Weltenergierates 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.'. Diese Standortbestimmung unterzieht die Anfang der 90er Jahre erschienene globale Studie des Weltenergierates einer kritischen Ueberpruefung, stellt Abweichungen von den damals angenommenen Entwicklungsperspektiven fest und gibt vor allem konkrete Handlungsempfehlungen fuer die Zeit bis zum Jahr 2020, also fuer die Zeitspanne, die konkret ueberschaubar und gestaltbar ist. Die neue Standortbestimmung des Weltenergierates unterstreicht, dass nationale Energiepolitik zwar weiterhin notwendig ist, aber nur dann auf Dauer erfolgreich sein wird, wenn sie auf diese globalen Aspekte ausgerichtet ist. Dazu gehoert auch, dass westliche, entwickelte Laender sich bewusst sind, dass eine nationale Energiepolitik zu Lasten der Dritten Welt nicht nur keine Zukunft hat, sondern vor allem nicht zu verantworten ist. Dies gilt natuerlich ebenso fuer die Umweltpolitik. An diesen Massstaeben wird sich auch das konkrete Energiekonzept messen lassen muessen, das nun fuer die Bundesrepublik Deutschland auf der Basis des 'Energiedialogs 2000' erarbeitet werden soll. Mit der hier vorgelegten Publikation will das Deutsche Nationale Komitee des Weltenergierates dazu beitragen, dass in diesem Energiekonzept die

  16. Vurdering af postoperativ kognitiv funktion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Funder, Kamilia S; Steinmetz, Jacob; Rasmussen, Lars S

    2010-01-01

    Postoperative cognitive dysfunction (POCD) is a frequent complication to surgery. Studies show considerable disagreement concerning the definition of POCD and the methods used for its -assessment. Objectivity may be obtained through neuro-psychological testing, contrary to the use of questionnair...

  17. Die Evolution des Rechts und die Möglichkeit eines „globalen Rechts“ jenseits des Staates – zugleich eine Kritik der „Selbstkonstitutionalisierungsthese“ / The Evolution of the Law and the Possibility of a “Global Law” extending beyond the Sphere of the State – simultaneously, a Critique of the “Self‐Constitutionalisation” Thesis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karl-Heinz Ladeur

    2012-10-01

    Full Text Available Die Entwicklung eines „globalen Rechts“ jenseits des Staates stellt die Referenzen und Grenzbegriffe in Frage, mit deren Hilfe bisher eine Art „Einheit der Rechtsordnung“ konstruiert worden ist. Dies ist auch für die Rechtstheorie eine Herausforderung. Gibt es überhaupt ein „Weltrecht“, das sich nicht aus den bisher anerkannten „Rechtsquellen“ speist? Tritt die Leistung des Rechts hinter die Ordnungsleistung anderer Systeme zurück? Lässt sich gar die Behauptung aufstellen, die Fragmentierung des globalen Rechts sei ein Produkt der „Eigenrationalitätsmaximierung aus erfolgreicher Funktionsspezifizierung und Risikosteigerung aus erfolgreicher Risikoabsorption“ durch einzelne Systeme1, insbesondere des Wirtschaftssystems, zu Lasten anderer und damit auch des Rechtssystems? Wie lässt sich ein nicht auf bestimmte „Quellen“ rückführbares Recht von anderen sozialen Normen unterscheiden, die in großer Zahl in globalen Netzwerken generiert werden? Wie lassen sich Übergangsphänomene beschreiben? The development of a “global law” extending beyond the sphere of the state calls into question the references and limit‐concepts [Grenzbegriffe] which have previously been used to construct a kind of “unity of the legal system”. A challenge also arises as far as legal theory is concerned. Does there in fact exist any “world law” whose sources are not the previously acknowledged “sources of the law”? Is the law less effective than other systems in establishing governance? Is it even possible to state that the fragmentation of global law is a product of the “maximisation of inherent rationality derived from successful function specification and risk increase derived from successful risk absorption” by individual systems1, in particular the economic system, to the detriment of other systems including the legal system? How can a law which cannot be traced back to particular “sources” be distinguished from

  18. Nichtlineare Realisierung der globalen (N = 1) Supersymmetrie

    CERN Document Server

    Banzhaf, W

    1985-01-01

    By means of the nonlinear realization of the global supersymmetry it is possible to generalize every Lorentz invariant Lagrangian density to a supersymmetric Lagrangian density whereby supersymmetry is spontaneously broken. The Goldstone particles of supersymmetry to be introduced for this purpose couple to the canonical energy-momentum tensor of the original Lagrangian density as it is said by the low-energy theorem of the nonlinear realization of supersymmetry. The reason for this coupling is studied. It is shown that an additional non-Abelian gauge symmetry of the Lorentz invariant Lagrangian density leads to the coupling to the gauge invariant energy-momentum tensor. The expansion of the nonlinear realization is given to all orders of the coupling constant. A recursive structure results in that sense that a higher order of this expansion arises by coupling to the energy-momentum tensor of the corresponding lower order. The analogy to the general relativity theory suggested by this is studied.

  19. How does the German executive judge the risk of a global climate change? An opinion survey on the risk management in environmental policy; Wie schaetzt die deutsche Exekutive die Gefahr eines globalen Klimawandels ein? Eine Meinungsumfrage zum Risikomanagement in der Umweltpolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueck, C. [VDI-Technologiezentrum Physikalische Technologien, Duesseldorf (Germany). Abt. Zukuenftige Technologien; Bray, D. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Gewaesserphysik

    2000-07-01

    Global warming is a problem which is scientifically complex and risky for political institutions. Coping with this problem requires elaborate methods of information exchange and accommodation between scientific and political institutions in order to facilitate risk management and decisions under uncertainty. This paper explores the relationship between science and politics based on the results of a survey of representatives of the German executive branch (both on the Federal and the Laender level) who are in charged with regulating environmental, nature and climate protection affairs. Results indicate that the top-level administrative staff in Germany perceive climate change as an urgent problem but are undecided whether 'climate research has managed to remain a neutral, value-free science'. Climate change is perceived as an exceptionally complex problem for science which is still faced with numerous knowledge gaps. At present, the relation problem for science which is still faced with numerous knowledge gaps. At present, the relation between the executive branch and climate research is trust-based but also quite distanced, particularly, at the regional (Laender) level. (orig.) [German] Die Warnung vor einer globalen Erwaermung konfrontiert die Politik mit einem Problem, das wissenschaftlich komplex und politisch riskant ist. Die Bewaeltigung derartiger Probleme erfordert ein hohes Mass an Informationsaustausch und Verstaendigung zwischen politischen und wissenschaftlichen Institutionen, um Risikomanagement zu betreiben und Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen. Um ein genaueres Bild davon zu gewinnen, wie die Bedrohung des Klimawandels in der deutschen Politik wahrgenommen und handhabbar gemacht wird, wurde ein wichtiges Segment des deutschen politischen Systems unter die Lupe genommen: Fuehrende Vertreter der Exekutive (Verwaltung), die auf Bundes- und Laenderebene mit Fragen des Umwelt-Natur- und Klimaschutzes befasst sind, wurden zum Thema

  20. Mave-tarm-funktion efter kolecystektomi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rumessen, Jüri J

    2005-01-01

    Randomized studies of the physiological and clinical consequences of cholecystectomy for uncomplicated gallbladder stones are very scarce. Bile acid malabsorption is increased postoperatively, probably giving rise to diarrhea in a few sensitive individuals. Preexisting abdominal distension and fa...

  1. Mave-tarm-funktion efter kolecystektomi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rumessen, Jüri J

    2005-01-01

    Randomized studies of the physiological and clinical consequences of cholecystectomy for uncomplicated gallbladder stones are very scarce. Bile acid malabsorption is increased postoperatively, probably giving rise to diarrhea in a few sensitive individuals. Preexisting abdominal distension and fa...... intolerance most often persist postoperatively. In adequately selected patients, abdominal pain may subside in 75% or more. The presence of functional bowel disease should always be considered in patients with uncomplicated gallstones....

  2. Uddannelsesansvarlige overlaegers funktion i Region Syd

    DEFF Research Database (Denmark)

    Wermuth, Lene; Sørensen, Bente; Fog, Inger

    2008-01-01

    efforts to further develop the educational reform. The results showed high commitment within the system and also pointed to management support as an essential prerequisite for job satisfaction. The development and assessment of the specialist training, however, need further observation. Udgivelsesdato......A new educational training concept was introduced with the latest Danish national reform of specialist training of doctors in 2004. We performed a questionnaire survey, the aim of which was to explore the result of the implementation so far and to get ideas facilitating a sharper focus of our...

  3. Portfolio size as funktion of the premium: modeling and optimization

    DEFF Research Database (Denmark)

    Asmussen, Søren; Christensen, Bent Jesper; Taksar, Michael I

    An insurance company has a large number N of potential customers characterized by i.i.d. r.v.'s A1,…,AN giving the arrival rates of claims. Customers are risk averse, and a customer accepts an offered premium p according to his A-value. The modeling further involves a discount rate d>r of customers......, where r is the risk-free interest rate. Based on calculations of the customers' present values of the alternative strategies of insuring and not insuring, the portfolio size n(p) is derived, and also the rate of claims from the insured customers is given. Further, the value of p which is optimal...... for minimizing the ruin probability is derived in a diffusion approximation to the Cramér-Lundberg risk process with an added liability rate L of the company. The solution involves the Lambert W function. Similar discussion is given for extensions involving customers having only partial information...

  4. Om den sociale og symbolske funktion af uddannelsesevalueringer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nørholm, Morten

    Ph.d.-afhandlingen handler om evalueringer, om evalueringer af uddannelse med et fokus og perspektiv som er begrænset til en afdækning af forhold om evalueringer, til en formulering af en teori om evalueringer. I afhandlingens analyser og diskussioner anvendes teorier af Émile Durkheim, Pierre...

  5. Evaluation of passive cardiomyoplasty using left- and right-ventricular volume measurements by EBCT and MRI in patients with chronic congestive heart failure; Evaluierung der passiven Kardiomyoplastie mittels links- und rechtsventrikulaerer EBCT- und MRT-Volumetrie bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lembcke, A.; Enzweiler, C.N.H.; Wiese, T.H.; Kivelitz, D.E.; Rogalla, P.; Hamm, B. [Inst. fuer Radiologie, Universitaetsklinikum Charite, Campus Charite Mitte, Humboldt Univ. zu Berlin (Germany); Hotz, H.; Dushe, S.; Konertz, W. [Klinik fuer Kardiovaskulaere Chirurgie, Universitaetsklinikum Charite, Campus Charite Mitte, Humboldt Univ. zu Berlin (Germany)

    2003-08-01

    Purpose: To evaluate the efficacy of passive cardiomyoplasty with the determination of biventricular volumes, global systolic function as well as left-ventricular muscle mass. Materials and Methods: In 19 patients with congestive heart failure of idiopathic or ischemic origin, a polyester mesh-graft was implanted around both ventricles for stabilization and functional support. Before and three months after surgery, 15 patients underwent EBCT and 4 patients with impaired renal function underwent MRI, for the evaluation of the volume and ejection fraction of both ventricles. Results: EBCT demonstrated a decrease from 385 to 310 ml in LV-EDV, from 312 to 242 ml in LV-ESV, from 209 to 160 ml in RV-EDV and from 149 to 87 ml in RV-ESV, and an increase from 20 to 26% in LV-EF and from 37 to 50% in RV-EF as well as a reduction of LV-MM from 300 to 274 g (p < 0.05 each). Similar results were obtained by MRI. Conclusion: Following passive cardiomyoplasty, EBCT and MRI revealed an improvement of the global systolic function as well as a reduction of biventricular volumes and left-ventricular muscle mass. (orig.) [German] Ziel: Evaluierung des Therapieerfolges der passiven Kardiomyoplastie durch Bestimmung der biventrikulaeren Volumina und global systolischen Funktion sowie der linksventrikulaeren Muskelmasse. Methoden: Bei 19 Patienten mit idiopathisch und ischaemisch bedingter Herzinsuffizienz erfolgte die Implantation eines Polyesternetzes um die Ventrikel zu deren Stabilisierung und funktioneller Unterstuetzung. Praeoperativ sowie drei Monate postoperativ wurden bei 15 Patienten durch EBCT und bei 4 Patienten mit eingeschraenkter Nierenfunktion durch MRT die Volumina und Ejektionsfraktion beider Ventrikel sowie die linksventrikulaere Muskelmasse bestimmt. Ergebnisse: Die EBCT zeigte eine Abnahme des LV-EDV von 385 auf 310 ml, des LV-ESV von 312 auf 242 ml, des RV-EDV von 209 auf 160 ml und des RV-ESV von 149 auf 87 ml, eine Zunahme der LV-EF von 20 auf 26% und der RV

  6. Pre- and post-operative evaluation of ventricular function, muscle mass and valve morphology by MR tomography in Ebstein's anomaly; Prae- und postoperative Beurteilung der ventrikulaeren Funktion, Muskelmasse und Klappenmorphologie bei der Ebstein-Anomalie mit der Magnetresonanztomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gutberlet, M.; Oellinger, H.; Amthauer, H.; Hoffmann, T.; Felix, R. [Charite-Campus Virchow, Berlin (Germany). Klinik fuer Strahlenheilkunde; Ewert, P.; Nagdyman, N.; Lange, P. [Deutsches Herzzentrum Berlin (Germany). Abt. fuer Angeborene Herzfehler/Kinderkardiologie; Hetzer, R. [Deutsches Herzzentrum Berlin (Germany). Abt. fuer Herz-, Thorax- und Gefaesschirurgie

    2000-05-01

    .5 Tesla Kernspintomographen untersucht. Zur Klaerung der Anatomie wurde eine EKG-getriggerte SE-Sequenz, zur Beurteilung der Klappenmorphologie, -funktion und der Volumetrie eine CINE-GE-Sequenz mit retrospektivem Gating verwendet. In Multislice-Multiphasentechnik wurden mit Hilfe der 'Scheibchensummationsmethode' nach manueller Segmentierung der endo- und epikardialen Flaechen fuer beide Ventrikel das endsystolische (ESV) und enddiastolische Volumen (EDV), die Ejektionsfraktion (EF), das Schlagvolumen (5V) und die Muskelmasse (MM) bestimmt. Ergebnisse: Die Lokalisation einzelner Anteile der Trikuspidalklappe (TK) konnte in der Regel in den statischen SE-Sequenzen nur begrenzt, im CINE-Mode bei allen Patienten beurteilt werden. Wie mit der Doppler-Echokardiographie war eine qualitative Beurteilung der TK-Insuffizienz mit der CINE-MRT moeglich und lag praeoperativ im Mittel bei Grad 1,8 ({+-}0,8), postoperativ bei 0,7 ({+-}0,5). Die mittlere rechtsventrikulaere EF lag praeoperativ bei 41,8% ({+-}6,4), postoperativ bei 47,9% ({+-}10,6). Die mittlere linksventrikulaere EF lag praeoperativ bei 47,4% ({+-}8,5), postoperativ bei 63,0% ({+-}9,4). Schlussfolgerung: Zur Beurteilung der Klappenmorphologie sollte die CINE-MRT eher als die statische Darstellung in SE-Technik eingesetzt werden. Die EF und Muskelmasse koennen mit der CINE-MRT bestimmt werden. Eine qualitative Beurteilung des Insuffizienzgrades der TK ist ebenfalls moeglich. (orig.)

  7. The thickened left ventricle: etiology, differential diagnosis and implications for cardiovascular radiology; Der dicke linke Ventrikel. Ursachen und Differenzialdiagnose der linksventrikulaeren Hypertrophie und Implikationen fuer die kardiovaskulaere Radiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bischoff, P.; Barkhausen, J.; Hunold, P. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Luebeck (Germany). Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin; Radke, P.W. [Universitaetsklinikum Schleswig Holstein, Luebeck (Germany). Medizinische Klinik II

    2012-08-15

    Hypertrophy of the left ventricular myocardium is a common finding and can be reliably detected by echocardiography, CT and MRI. Common causes include diseases associated with increased cardiac afterload as well as primary and secondary cardiomyopathy. With the opportunity to determine functional parameters and myocardial mass precisely as well as to detect structural changes of the cardiac muscle simultaneously, cardiac MRI is the most precise imaging method for quantifying left ventricular hypertrophy as well as determining the cause and the exact characterization of the myocardial changes. It is mandatory, however, to create a flexible, individually adapted examination protocol. This review presents useful diagnostic algorithms in relation to different underlying pathologies in patients with left ventricular hypertrophy. (orig.)

  8. Alexander von Humboldt brachte Guano nach Europa - mit ungeahnten globalen Folgen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bärbel Rott

    2016-05-01

    Full Text Available Zusammenfassung Die vorliegende Abhandlung beschäftigt sich mit einem bisher wenig beachteten Aspekt von Humboldts Amerikanischer Reise (1799─1804. Während seine Studien der Pflanzen- und Tierwelt bis heute große Aufmerksamkeit genießen, wird Humboldts Beitrag zu der Entwicklung der modernen Landwirtschaft wenig beachtet. Während seines Aufenthalts in Lima erhielt er Proben von Guano, Vogelmist von den Chincha-Inseln vor der peruanischen Küste. Einige Proben, die er von dieser Reise zurückbrachte, wurden von Wissenschaftlern in Frankreich und Deutschland untersucht. Die Analysenergebnisse zeigten außerordentlich hohe Gehalte an Pflanzennährstoffen, insbesondere Stickstoff und Phosphor. In den folgenden Jahrzehnten wurde Guano zu einem bedeutsamen Düngemittel und Auslöser eines Booms in Europa und Peru. Die Auswirkungen dieser Entwicklung sind bis heute sichtbar und werden hier unter besonderer Beachtung von Phosphor beschrieben. Abstract One aspect of Humboldt’s travel to South America (1799─1804 received little attention. The fascination of his studies of the South American flora and fauna is unbroken to the present day. Yet Humboldt’s contribution to modern agriculture remains almost unnoticed. During his stay in Lima Humboldt received samples of guano, a mixture of bird droppings from the Chincha Islands off the Peruvian coast, which he took to Europe and had analyzed by the most famous chemists in France and Germany. The results showed outstanding fertilizing effects, in particular due to the high content of nitrogen and phosphorus. The ensuing boom starting from the 1840s influenced agriculture in Europe and the economy of Peru seriously. Some aspects of this historical development may give an idea of the ensuing change not only in agriculture. Résumé Il y a un aspect du voyage de Alexander von Humboldt en Amérique du Sud (1799─1804 qui jusqu’à présent a été peu considéré. Ses études de la flore at le da faune de l’Amérique du Sud ont attiré une large attention du public. Or, son influence au développement de l´agriculture moderne est plutôt ignoré. Pendant son séjour à Lima, Humboldt reçut des échantillons de guano qui est composé des excréments d’oiseaux des Iles Chincha face à la côte du Pérou. Humboldt les faisait examiner par des scientifiques français et allemands. Les résultats des analyses montraient des teneurs extraordinaires de nutriments pour plantes, en particulier d´azote et de phosphore. Pendant les décennies suivantes le guano devenait une source indispensable comme fertilisant et a créé un boom en Europe et au Pérou. L’impact de ce développement qui est perceptible jusqu’à nos jours est décrit ci-dessous.

  9. Hassrede und Katzenbilder : Wie können im globalen Netz nationale Gesetze respektiert werden?

    OpenAIRE

    Kettemann, Matthias C.

    2017-01-01

    Der Zugang zum Internet ist die Voraussetzung, um online aktiv zu sein, zu kommunizieren oder einzukaufen. Zugang allein reicht aber nicht: Erst sogenannte Internet-Intermediäre (oder Internet-Inhalt-Vermittler) wie Google, Facebook oder Amazon ermöglichen es, das Internet zu nutzen, um über Social Media zu kommunizieren, auf Musik, Filme und Texte zuzugreifen oder überhaupt erst via Suchmaschine passende Online-Angebote ausfindig zu machen. Intermediäre verbinden Nutzer mit dem Internet, sie...

  10. Die Emergenz der Masse – zur Urbanität im globalen Süden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    P. Dirksmeier

    2018-01-01

    Full Text Available The potentiality of crowds, in terms of possibilities for achieving a livelihood in the big and dense cities, gains centre stage in contemporary urban studies dealing with the global South. These emergent effects of crowds act as dissociation of further work in urban theory from the global North that often displays a universalistic claim. However, contemporary urban theory both from the global South and North has astonishing less to say about internal processes of crowds that could be interpreted as emerging effects. The paper analyses the work on crowds by Peter Sloterdijk and the performative theory of assembly by Judith Butler in terms of theoretical possibilities to enrich contemporary thinking on urbanity in the South. The paper accentuates two important arguments for urban theory that could be fit into existing work in the field. Sloterdijk emphasises the affective synthesis of crowds and the build environment as an important mechanism of interaction between crowds and urbanity, whereas Butler elaborates the performative effect of crowds to articulate the right of owning attested rights.

  11. The drivetrain strategy of a global company facing international competition; Antriebsstrategien eines Weltkonzerns im globalen Wettbewerb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winterkorn, M. [Volkswagen AG, Wolfsburg (Germany)

    2007-07-01

    The Volkswagen Group has long been aware of its responsibility for climate protection, and vigorously pursues technical innovations to further reduce fuel consumption and emissions - across its entire, extremely wide product range. In models from superminis to luxury saloons, Europe's largest carmaker employs a wide range of technological means to meet stringent environmental legislation worldwide. As a major aspect of its drivetrain strategy, the company is continuing its development of highly efficient TDI, TSI and TFSI engines for all vehicle classes. Hybrid models will also feature among the Volkswagen Group's products on the market. Moreover, the company is carrying out intensive research into alternative fuels and drive systems for the future. (orig.)

  12. Psychoanalyse des Stinkens. Freuds Erzählung von Genese und Funktion des Ekels

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Winfried Menninghaus

    2013-12-01

    Full Text Available The evolution of the upright walk is widely considered to be of decisive significance for the evolution of the human being. Freuds gives a highly original reading of this key feature. He emphasizes the distancing of the nose from the organs of sexual secretions and excrement and understands the defensive mechanism of disgust as the organon of turning the archaic pleasures related to the olfactory secretions into unpleasurable sensations. As an antidote to the evolution of morals – which subscribes to the elevation of the nose and pushes the human being in the direction of ‘higher’ values – Freud stresses the inescapability of the abject pleasures and ascribes to art a highly specific capacity to pleasurably address what is otherwise rejected as disgusting.

  13. Das Regulativ der Wahrscheinlichkeit. Zur Funktion literarischer Fiktionalität im 18. Jahrhundert

    OpenAIRE

    Görner, Florian

    2011-01-01

    Das Hauptproblem eines tragenden literarischen Experimentbegriffs ist das ihm häufig vorgeworfene Problem der angeblich mangelnden Verankerung in der Realität. Der Vorwurf dieses Mankos gründet in der Gegenüberstellung von literarischem und naturwissenschaftlichem Experiment; ist für letzteres eines der wichtigsten geforderten Kriterien die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse, wird dem literarischen Experiment von seinen Kritikern eine Beliebigkeit seiner Ergebnisse unterstellt, welche aus der ...

  14. Konventionaliserede forbindelser med danske retningsadverbier - leksikografisk repræsentation og funktion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hovmark, Henrik

    2008-01-01

    , I explore the specific representation of conventionalized expressions with DDA, i.e. expressions which encode specific conceptualizations and semantic patterns, but which are not idiomatic or fixed. The representational solutions in two major monolingual Danish dictionaries, The Danish Dictionary...... and The Dictionary of the Insular Dialects, are described. Special attention is given to the possible lexicographic use potential of conventionalized expressions as linguistic items highly suitable for conveying information about semantic fields and typical use situations....

  15. The mathematics of geometrical and physical optics. The k-funktion and its ramifications

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stavroudis, O.N. [Centro de Investigaciones en Optica, Leon, Guanajuato (Mexico)

    2006-07-01

    In this sequel to his book, 'The Optics of Rays, Wavefronts, and Caustics', Stavroudis not only covers his own research results, but also includes more recent developments. The book is divided into three parts, starting with basic mathematical concepts that are further applied in the book. Surface geometry is treated with classical mathematics, while the second part covers the k-function, discussing and solving the eikonal equation as well as Maxwell equations in this context. A final part on applications consists of conclusions drawn or developed in the first two parts of the book, discussing such topics as the Cartesian oval, the modern Schiefspiegler, Huygen's principle, and Maxwell's model of Gauss' perfect lens. From the contents: Part I: Preliminaries - Calculus of variations - Calculus of variations: differential geometry of space curves (helix and ellipse) - Fermat's principle and the ray equation for inhomogeneous isotropic media - Hilbert integral, the derivation of the Hamilton-Jacobi theory, and the eikonal equation - First-order partial differential equations. Part II: The k-Function - Calculation of surface differential geometry parameters - Ray tracing - Refraction of wavefronts at surfaces - Solution of the Maxwell equation in the context of the k-function. Part III: Applications - Pseudo Maxwell equations - Derivation and discussion of the Cartesian oval - The modern Schiefspiegler - Huygen's principle - Maxwell's model of Gauss' perfect lens. (orig.)

  16. Pressure Separators for District Cooling; Tryckvaexlare foer fjaerrkyla - Teknik och funktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gustafson, Bror-Arne [Fludex AB, Goeteborg (SE)] [and others

    2003-07-01

    About 10 pressure separators run today in commercial operation in district heating networks. Undoubtedly, the pressure separator has become a new tool for more efficient operation of district heating systems. The pressure separator makes it possible to keep different parts of the pipe network at different pressure levels without the unavoidable temperature losses of heat exchangers. The objectives of this project are to find the answers of two questions. The first question is: Will the pressure separator function in district cooling systems if it is designed in the same way as for district heating? The only difference should then be the temperatures of operation. The second question is: Is there a modified design that will perform better in district cooling systems? To find the answers of the two questions, a test rig was built in Rosenlund Power Station in Goeteborg. Also computer simulations were carried out to clarify actual phenomena. The answer to the first question is: Yes/no. Measurements show that the original design of the pressure separator can be made working at temperatures of operation typical for district cooling. It will, however, be very sensitive and is not recommended for practical applications. The answer to the second question is: Yes, there is. This makes the details of the original design less interesting. The modified design is characterized by 'Differential pressure control' instead of temperature layer control'. This means a working principle that is completely independent of operational temperatures. The TVX-tank is replaced by a 'short cut' with a spring loaded checkvalve. One of the control valves creates a differential pressure that is too low to open the check valve but high enough to keep the next checkvalve in the next short cut closed. Measurements and computer simulations show that the pressure separator in the modified design works very well in district cooling applications. The temperature losses of heat exchangers are eliminated and the safety level retained. Thrilling possibilities to save electricity exist in some cases. Most cost effective is the pressure separator if the larger areas with several customers have their pressure level adjusted in one and the same pressure separator. The disadvantage of the pressure separator is mainly that it requires a far-sighted planning of the head diagram of the entire district cooling network.

  17. Ueber die Funktion von Sprache in erzieherischen Prozessen (On the Function of Language in Educational Processes)

    Science.gov (United States)

    Behlau, Angelika; Scherfer, Peter

    1975-01-01

    The educator should always strive to use only "emancipative" language: not authoritarian, but rather aimed at developing maturity and cooperation on the matter in hand. It should be pertinent, consistent, comprehensible, reversible, and practice-oriented. It is consciously undertaken, normative behavior, oriented toward political and social…

  18. Analyse der F-box Funktion von Rca1 in Drosophila melanogaster

    OpenAIRE

    Frank, Martina

    2015-01-01

    Rca1 ist ein wichtiger Inhibitor für die Ubiqutin-E3-Ligase APC/C mit dem Aktivatorproteine Fzr (Fizzy-related, ortholog zu Cdh1), vor allem in der G2-Phase des Zellzyklus, und ermöglicht die Akkumulati-on von Cyclinen für die darauffolgende Mitose. Embryonen, die die rca1-Allele rca1[2] und rca1[C1474] tragen, arretieren deshalb im Zellzyklus 16 und können nicht in die Mitose 16 eintreten. Durch Überexpression von Rca1 und Rca1 mit deletierter F-box (Rca1ΔF-box) konnte dieser Phänotyp komple...

  19. Fascians funktion och olika fysioterapeutiska interventioners effekt på fascian

    OpenAIRE

    Hackman, Mikaela

    2017-01-01

    Fasciabehandlingar är ett relativt nytt område inom fysioterapin, även om intresse för ämnet funnits redan under antikens tid. Forskningsmetoderna har i dag blivit bättre och vi kan undersöka vävnader som varit omöjliga att undersöka tidigare, på grund av tek-nikbrist. Syftet med det här arbetet är att ta reda på vad forskningen idag kommit fram till i fråga om fascia, ffa då det handlar om smärta, och hur fysioterapeuten kan ha nytta av kunskapen vid behandling av klienter. Den första forskn...

  20. Nye metoder til evaluering af sensoriske, biomekaniske og motoriske funktioner i mave-tarm-kanalen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Drewes, Asbjørn Mohr

    2009-01-01

    The article gives a review of new methods in gastroenterology. The >>functional lumen imaging probecompetence of sphincter regions during distension. The axial force probe can measure forces in the oesophagus during swallowing and give new information about...... patients with motor disorders of the oesophagus. The >>multimodal probe

  1. Dynamic function MR of the cervical vertebral column. Dynamische Funktions-MRT der Halswirbelsaeule

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Naegele, M.; Woell, B.; Reiser, M. (Radiologische Universitaetsklinik, Bonn (Germany)); Koch, W. (Orthopaedische Universitaetsklinik, Bonn (Germany)); Kaden, B. (Neurochirurgische Universitaetsklinik, Bonn (Germany))

    1992-09-01

    To obtain functional studies of the cervical spine, a device has been developed which allows MRI examinations to be carried out in five different degrees of flexion. T[sub 1] and T[sub 2][sup *] weighted FFE sequences were used. Dynamic functional MRI was performed on 5 normals and 31 patients (5 disc herniation, 4 whiplash injuries, 6 spinal canal stenoses, 14 laminectomies and spinal fusions, 2 rheumatoid arthritis). The relationship of the spinal cord to the bony and ligamentous components in different degrees of flexion was particularly well shown in whiplash injury, spinal stenosis and postoperative situations. (orig.).

  2. Hunde stabilisieren das Selbst : Fragen nach der psychischen Funktion eines Haustiers

    OpenAIRE

    Hartmann, Maike

    2008-01-01

    The development of the questionnaire "The dog as a selfobject" is represented in this Diploma thesis. It is based on self-evaluated data and it is shown in the form of a fourstaged Likert-Scale. The important issues were calculated with a factor analysis. The five main scales are:"selfobject in generally" , "disadvantages through the dog" , "dog as bonding catalysists" , "education of the dog" and "Idealization of the dog".The conceptualization und operationalization are based on the literatu...

  3. At finde rundt i klinisk praksis og om de enkelte rums funktion og betydning

    DEFF Research Database (Denmark)

    Larsen, Kristian

    2013-01-01

    de rumlige omgivelser er relevant, fordi læring i praksis i højeste grad foregår i fysiske, arkitektoniske rammer med specifikke sociale spilleregler for, hvad man gør og ikke gør i et konferencerum, en sygestue eller i patientens eget hjem. Arkitektur er således materielt og kropsligt nærværende...... læremester, og rumlige omgivelser involverer også magtrelationer,som hvem der besidder hvilke lokaliteter og artefakter og hvem, der ikke gør det. Dette kapitel angår relationer mellem mennesker og fysiske omgivelser, og det er hensigten at gøre rede for både enkle og komplekse forhold. I den forbindelse vil...

  4. Hvad bruges Den Paedagogisk Udviklende Funktion i Region Øst til?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Engel, Peter Johan Heiberg; Sørensen, Henrik Ancher; Thode, Jørgen

    2010-01-01

    Implementing a reform of postgraduate medical education in Denmark (2004), a pedagogical development function (PDF) which employs clinical associate professors (CAP) was established. To evaluate the impact of the PDF and the CAP, 1,355 questionnaires were mailed to physicians in eastern Denmark......: 687 (51%) replied, 114 (17%) expressed knowledge of the PDF and 75 (11%) reported a personal contact to the PDF. The rather low knowledge of the PDF may be due to the CAPs' involvement in several educational functions at the same time which may impede identification of the ''true" efforts of the CAP/PDF....

  5. Principle, function, experiences, hybrid chilled ceilings; Prinzip, Funktion, Erfahrungen. Hybrid-Kuehldecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, Uwe W. [Hochschule Luzern (Switzerland). Technik und Architektur

    2010-12-15

    Hybrid chilled ceilings combine a radiation chilled ceiling with thermal activations of a concrete ceiling. The activation permits the utilization of alternative and/or small cold generators for the efficient night cooling. The traditional chilled ceiling grants a speedy reaction to load variations as well as a reduction of the reverberation periods. In addition, the combination supplies a draught-free insertion of air. Beside established solutions, MWH Barcol-Air (Staefa, Switzerland) also offers project-specific hybrid chilled ceilings.

  6. Welche Organisationsformen produzieren Wissenschaft? Expansion, Vielfalt und Kooperation im deutschen Hochschul- und Wissenschaftssystem im globalen Kontext, 1900-2010

    OpenAIRE

    Dusdal, Jennifer

    2017-01-01

    Overview and introduction “Which organizational forms produce science? Expansion, diversity, and cooperation in Germany's higher education and science system embedded within the global context, 1900-2010”. Already the title of my dissertation manifests an approach that examines the topic of the development of scientific productivity in the German higher education and science landscape from different perspectives: levels, dimensions, and an extensive timeframe. Deriving from and contribut...

  7. Forest ecosystems and the global climatic change. Background and need to act; Waldoekosysteme im globalen Klimawandel. Hintergruende und Handlungsbedarf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bellmann, K; Grassl, H; Kaiser, M; Kuerzinger, J; Lindner, M; Mueller-Kraenner, S; Schmidt, R; Schuett, P; Sperber, G

    1994-12-31

    The consequences of the climatic change and of the depletion of the stratospheric ozone layer are of global significance and can only be controlled through worldwide measures. Mainly fossil fuels which cover most of our energy demand, industrial production, traffic, industrial intensive agriculture, and deforestation are responsible for trace gases which cause the greenhouse effect. The possible effects of the expected climatic change are discussed, and suitable political, social and silvicultural approaches to the maintenance of stable forest ecosystems are pointed out. Emphasis is placed on forestry and on ecosystems research in Central Europe. (MG) [Deutsch] Die Folgen der Klimaaenderung und des Abbaus der stratosphaerischen Ozonschicht sind von globaler Bedeutung und nur durch weltweite Massnahmen einzudaemmen. Der hauptsaechlich durch fossile Brennstoffe gedeckte Energiebedarf, industrielle Produktion, Verkehr, industrielle Intensivlandwirtschaft und die Rodung von Waeldern sind die Hauptverursacher von Spurengasen, die zum Treibhauseffekt fuehren. Ausgehend von den moeglichen Auswirkungen der zu erwartenden Klimaaenderung wird aufgezeigt, welche Wege Politik, Gesellschaft und Forstwirtschaft einschlagen sollen, um stabile Waldoekosysteme erhalten zu koennen. Forstwirtschaft und Oekosystemforschung in Mitteleuropa stehen dabei im Vordergrund. (MG)

  8. The climate manufacturers. Ways out of a global greenhouse. 3. ed. Wir Klimamacher. Auswege aus dem globalen Treibhaus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grassl, H [Hamburg Univ. (Germany, F.R.). Meteorologisches Inst. Max-Planck-Institut fuer Meteorologie, Hamburg (Germany, F.R.); Klingholz, R

    1990-01-01

    This book - which is written in a way the lay person can understand - describes the problem of the greenhouse effect e.g. the warming-up of the global climate as a result of emissions, especially CO{sub 2}. The composition of the earth's atmosphere and the present state of climate research is described. Suggestions are made to the politicians and the consumers with the aim to reduce the emissions of gases through energy saving and changes in the energy structure. (orig.).

  9. Coal atlas. Data and facts about a global fuel; Kohleatlas. Daten und Fakten ueber einen globalen Brennstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-06-15

    Germany is world champion. In the production of lignite. But not only the brown coal, the coal leaves traces to. A quarter of German greenhouse gas emissions are discharged from the 30 largest coal-fired plants. But with its hunger for coal Germany neither in Europe nor in the world ist not alone. The governments of the 20 largest industrial countries subsidize the search for new fossil fuels each year with many billion dollars, although these projects have no future. In addition, there is the partly dramatic damage to the air, on the environment and on humans. Above all reports the Coal Atlas. It is published at a time, in which in Germany is an intense debate in progress about the future of this energy sector. In fact, it comes to the phasing out of coal for generating elektricity. The coal Atlas shows in understandable texts with illustrative graphics: This is technically possible and necessary. [German] Deutschland ist Weltmeister. Bei der Foerderung von Braunkohle. Aber nicht nur die Braunkohle, auch die Steinkohle hinterlaesst Spuren. Ein Viertel der deutschen Treibhausgase stossen die 30 groessten Kohlekraftwerke aus. Doch mit seinem Kohlehunger steht Deutschland weder in Europa noch in der Welt alleine da. Die Regierungen der 20 groessten Industriestaaten subventionieren die Suche nach neuen fossilen Rohstoffen jaehrlich mit vielen Milliarden US-Dollar, obwohl diese Projekte keine Zukunft haben. Hinzu kommen die teilweise dramatischen Schaeden am Klima, an der Umwelt und am Menschen. Von all dem berichtet der Kohleatlas. Er erscheint zu einer Zeit, in der gerade in Deutschland eine intensive Diskussion um die Zukunft des Energiesektors in Gange ist. Tatsaechlich geht es um den schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung. Der Kohleatlas zeigt in verstaendlichen Texten mit anschaulichen Grafiken: Das ist ist technisch moeglich und noetig.

  10. The UNSCEAR data base on global radiation exposure estimation; Die UNSCEAR-Datensammlung zur Schaetzung der globalen Strahlenexposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Shannoun, Ferid [UNSCEAR Wien (Austria)

    2017-10-01

    Due to nuclear weapon tests at the beginning of the 1950ies public concerns were raised concerning effects of radioactivity on air, water and food. The general assembly of the United Nations established in 1955 the scientific committee on the effects of atomic radiation (UNSCEAR). The scientific committee was supposed to compile information on worldwide radiation exposures and the effects of ionizing radiation on health and environment.

  11. Function and application of ammonia-water adsorption refrigeration cycles; Funktion und Anwendung von Ammoniak-Wasser-Absorptionskaeltemaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyse, Christoph; Stuerzebecher, Wolfgang [Tranter Solarice GmbH, Artern (Germany); Cibis, Dominik [Europaeische Studienakademie Kaelte-Klima-Lueftung, Maintal (Germany)

    2012-07-01

    The pursuit of the nations for more energy efficiency and environmentally friendly handling of nature and its resources is growing steadily. This new dimension of environmental awareness led to the fact that Germany has set the goal to become one of the most energy efficient and environmentally friendly economies of the world. Inter alia research and development in the areas of energy efficiency and renewable energy benefit from this. The meanwhile strongly forgotten potential of absorption chillers used for more than 150 years was due to rising energy costs and the rethinking in dealing with existing energy sources, newly discovered. The application of absorption chillers can be found everywhere, where a lot of heat is released unused into the environment. The implementation of the absorption refrigeration technology in power systems can have enormous energetic and thus ecological and economical benefits. Currently, mainly gas-fired cogeneration units whose main purpose is the generation of electricity can be used as heat sources. Particularly versatile is the application of NH{sub 3}-H{sub 2}O absorbers where heating temperatures are located at 100 Celsius and cooling temperatures up to -10 Celsius are needed, for example for air conditioning of buildings, cooling of food-stuff or for process cooling. The contribution under consideration reports on an overview of the working principle of ammonia water absorption chillers and presents various applications and uses in line with a combined power-heat-coldness coupling.

  12. Home automation becomes home entertainment. Emotion replaces function; Hausautomation sucht Naehe zum Home-Entertainment. Emotion verdraengt Funktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, W.

    2006-09-15

    Home automation commonly applies to control of lighting, shading, heating, safety etc., i.e. a purely functional concept. Recently, many systems have come to integrate home entertainment as well: Bang and Olufsen and Revox meets heating, light, and ventilation. (orig.)

  13. Indgår fødevareemballagens funktions- og miljøegenskaber i forbrugernes købsovervejelser?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bech-Larsen, Tino

    1993-01-01

    husholdningernes affaldsproduktion. Undersøgelser har vist, at forbrugerne, på det generelle plan associerer emballage med miljøpoblemer (Holland 1986). Men endnu findes der ingen undersøgelser, der på tilfredsstillende vis har afdækket betydningen af emballagens miljø- og funktionsegenskaber indkøbssituationen......), der hver for sig er kendetegnet ved et homogent ind heterogen emballage. Resultaterne af undersøgelserne forstærker antagelsen om. at forbrugerne på det generelle plan associerer emballage med miljøproblemer. Men resultaterne indikerer også, at forbrugerne ikke er bevidst om emballagens miljømæssige...... egenskaber, når de køber ind. Emballagens funktionelle egenskaber har derimod en betydelig indflydelse på købsovervejelserne....

  14. Karkirurgiske procedurer i Danmark 1996-2004. Amtslig karkirurgisk funktion er associeret med hyppigere indgreb, der forebygger amputation og apopleksi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lindholt, Jes S; Jensen, Leif Panduro

    2007-01-01

    INTRODUCTION: International studies indicate that decentralised vascular surgical activity could have a positive influence on the organisation of vascular services in Denmark. MATERIALS AND METHODS: Numbers of vascular operations in 1994-2004 in the various Danish counties were collected from the...... (P amputation. Udgivelsesdato: 2007-Nov-19...

  15. God social funktion hos et barn med kraftig synsnedsættelse på grund af korioretinale kolobomer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Madsen, Mads Brok Molbech; Gade, Else

    2016-01-01

    A child born with bilateral colobomas was referred to the department of ophthalmology. At birth the child was assumed to be blind. During the follow-up period of seven years his visual acuity improved to 0.08 and he became a socially and intellectually well-functioning child. He attended a normal...... school, and in his spare time he was able to ride his bike, swim and play football. This example illustrates how difficult it is to predict the visual and social function of a newborn with poor vision....

  16. Function of all-metal separators for waste fuels. Phase 1; Funktion av allmetallseparatorer foer avfallsbraenslen. Etapp 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacoby, Juergen; Wrangensten, Lars

    2004-08-01

    Various waste incineration facilities, which use different types of waste fuels, have difficulties with a high content of non-magnetic metal, especially aluminum in their fuels. Aluminum may melt on the grate and can lead to corrosion or fouling in the furnace. Additionally, a high content of aluminum in the flyash may cause difficulties in terms of storage or further use of the ash as e.g. construction material. The industrial demand for efficient separators for non-magnetic metals from a fuel stream is rather large. There is however some uncertainty in the performance and efficiency of metal separators. Two types of separators can be found, the first type is called eddy current separator, the other type is based upon a metal detector with a sorting unit in the form of a chute or similar afterwards. An eddy current separator consists of a fast rotating drum containing several permanent magnets with alternating polarity. Due to the rotation, the change in the magnetic field induces eddy currents in conducting materials. The eddy currents cause a force in non-magnetic metal, the Lorentz force, which repels the material away from the rotating drum while all other material follows the systems flow direction. Systems equipped with a metal detector activate a mechanical sorting device, separate chute or air nozzles, when a metal particle is detected. In contrast to eddy current separators all types of metals can be detected and sorted out by systems based on metal detector. Several technical solutions for metal separation supplied by various manufacturers are described in the report. The companies have been asked to supply product information on the working principle, technical data, efficiency and limits for different types of metals. Two reference power plants have been visited and their experiences with all-metal separators are described. Haendeloeverket in Norrkoeping uses eddy current separators for separation of non-magnetic metals from household waste. Igelstaverket in Soedertaelje applies a metal detector coupled with a chute for metal separation from return wood waste and peat. At Igelstaverket it was found that the existing system works sufficiently well for fuels used in the power plant. At Haendeloeverket, the amount of aluminum found in the bottom ash and fly ash is not negligible. Up to 3-4 wt % non-magnetic metal can be measured in the bottom ash. Separation of aluminum from the waste fuel should with regard to economical aspects as well as technical aspects be improved. Difficulties with metal separation and system design are also discussed in the report.

  17. Storage evaporator for vehicles with start-stop technology; Speicherverdampfer fuer Fahrzeuge mit Start-Stopp-Funktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wawzyniak, Markus; Link, Joachim [Behr GmbH und Co. KG, Stuttgart (Germany)

    2013-04-15

    Today, the use of engine start-stop technology - a system designed to cut fuel consumption when the vehicle stops or, in future applications, when vehicles are in coasting or ''sailing'' mode - is gaining ground in more and more vehicle classes. Shutting off the internal combustion engine, though, detrimentally affects cabin air conditioning because the belt-driven A/C compressor is likewise deactivated, thus bringing the vapor compression process to a standstill. As a result, during extended stop periods and in warm weather vent temperatures and air humidity rapidly increase.

  18. Measuring psychosocial consequences of false-positive screening results - breast cancer as an example

    DEFF Research Database (Denmark)

    Brodersen, John

    Screening, mammografiscreening, psykosociale konsekvenser, falsk positiv screeningssvar, psykometri, differentiel item funktion......Screening, mammografiscreening, psykosociale konsekvenser, falsk positiv screeningssvar, psykometri, differentiel item funktion...

  19. International production versus global competition. Bosch`s business area `water heating systems` meets the press; International im globalen Wettbewerb. Bosch Geschaeftsbereich Thermotechnik stellt sich der Fachpresse vor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1996-08-01

    The business area `water heating systems` has developed into an internationally operating enterprise of the Bosch group. Its factories are distributed over seven countries: Junkers at Wernau (Germany), Worcester at Worcester (Great Britain), Radson at Houthalen (Belgium), Vulcano at Aveiro (Portugal), e.I.m. leblanc at Drancy and Brest (France) and at Lecong (PR China).- The article reports impressions gathered at a meeting of representatives of the technical press, organized by Bosch Thermotechnik at Aveiro, Portugal. This colloquy in a European site of production enabled representatives of the press to inform themselves on the spot on the internationality of the enterprise. (orig.) [Deutsch] Der Geschaeftsbereich Thermotechnik hat sich zu einem international operierenden Unternehmen der Bosch-Gruppe entwickelt. In sieben Laendern hat er Fertigungsstaetten, Junkers in Wernau (D), Worcester in Worcester (GB), Radson in Houthalen (B), Vulcano in Aveiro (P), e.l.m. Leblanc in Drancy und Brest (F) und in Lecong (VR China). Im folgenden wird ueber Eindruecke aus einem Fachpresse-Kolloquium berichtet, zu dem Bosch Thermotechnik Fachpressevertreter nach Aveiro in Portugal eingeladen hatte. Es fand also an einem der europaeischen Standorte statt, so dass sich die Pressevertreter vor Ort ein konkretes Bild zum Thema `Internationalitaet` verschaffen konnten. (orig.)

  20. CoBra - a global tool for braking system development; CoBra - ein Tool fuer den globalen Einsatz in der Bremssystementwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sailer, U. [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany)

    1999-07-01

    When Robert Bosch GmbH took over the braking system activities of Allied Signal in 1996, they became able to develop complete braking systems for passenger cars. Braking systes for the different markets are now produced in three sites in Germany, France and the USA. Braking system development with its interfaces to component development and to car producers is a new development challenge, and the department K1 (ABS and braking systems) is cooperating with internal and external partners in developing a globally standardized program for design, simulation and analysis of passenger car braking systems. This contribution presents parts of the development project CoBra (Computation of Braking Systems). [German] Mit dem Kauf der Bremsenaktivitaeten der Firma Allied Signal im Jahre 1996 ist die Robert Bosch GmbH in der Lage, komplette Pkw-Bremssysteme zu entwickeln. Nunmehr werden an drei Entwicklungsstandorten in Deutschland, Frankreich und den USA Bremssysteme fuer die verschiedenen Maerkte entwickelt. Die Bremssystementwicklung, insbesondere die damit verbundenen Schnittstellen zu der Komponentenentwicklung und zum Automobilhersteller, stellt technisch und vom Entwicklungsprozess aus gesehen eine neue Herausforderung dar. Um ihr zu begegnen, wird im Geschaeftsbereich K1 (ABS and Braking Systems) derzeit in Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern ein global einheitliches Programm zur Auslegung, Simulation und Analyse von Pkw-Bremssystemen entwickelt. Dieser Beitrag stellt Teile des Entwicklungsprojekts CoBra (Computation of Braking Systems) vor. (orig.)

  1. Im globalen Netzwerk? Die Planung der wissenschaftlichtechnischen Entwicklung der Tschechoslowakei von der Sowjetisierung bis zu den ersten Integrationsversuchen in den sozialistischen Block

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Olšáková, Doubravka

    2017-01-01

    Roč. 57, č. 1 (2017), s. 25-54 ISSN 0523-8587 R&D Projects: GA ČR GA15-04902S; GA ČR GA15-03754S Institutional support: RVO:68378114 Keywords : Czechoslovakia * communist regime * technocracy Subject RIV: AB - History OBOR OECD: History (history of science and technology to be 6.3, history of specific sciences to be under the respective headings)

  2. Magnetic resonance imaging. Density equalizing mapping analysis of global research architecture; Magnetresonanztomographie. Eine Density-equalizing-mapping-Analyse der globalen Forschungsarchitektur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ohlendorf, D.; Schwarze, B.; Groneberg, D.A.; Schwarzer, M. [Goethe-Universitaet Frankfurt/M, Institut fuer Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Umweltmedizin, Frankfurt/M (Germany)

    2015-09-15

    Despite the great medical importance, there is still no comprehensive scientometric analysis regarding the results of magnetic resonance imaging (MRI) and the development of the importance for the healthcare system. This paper evaluated and analyzed the entire research publication results on the topic of MRI for the period 1981-2007 based on scientometric methods and parameters. A scientometric analysis (database: ISI Web of Science 1981-2007, search terms MRI and magnetic resonance imaging) was performed. The following parameters were analyzed: number of publications, countries of publication, number of citations, citation rate and collaborations, using various analytical and display techniques, including density equalizing map projections. Most of the 49,122 publications on MRI could be attributed to the USA (32.5 %), which also has the most cooperative collaborations. Within Europe, Germany (10.3 %) is the country with the highest number of publications followed by the UK (9.3 %). The western industrialized nations dominate over the rest of the world in terms of scientific developments of MRI. The thematic focus of the publications lies in the fields of radiology and neuroscience. In addition to the journal Neurology most scientific articles were published in Magnetic Resonance in Medicine and Circulation. The results show that the current trend is continuing and the scientific interest in MRI is continuously increasing. (orig.) [German] Trotz der grossen medizinischen Bedeutung existiert bis heute keine umfassende szientometrische Analyse bzgl. der Forschungsergebnisse zur Magnetresonanztomographie (MRT) und der Entwicklung ihrer Bedeutung fuer das Gesundheitssystem. Im vorliegenden Beitrag soll anhand szientometrischer Methoden und Parameter das gesamte Forschungsaufkommen zum Thema MRT fuer den Zeitraum 1981-2007 evaluiert und analysiert werden. Es wurde eine szientometrische Analyse (Datenbank: ISI-Web of Science, 1981-2007; Suchterm ''MRI'' OR ''magnetic resonance imaging'') durchgefuehrt. Es wurden analysiert: Publikationsanzahl, Erscheinungslaender, Anzahl der Zitierungen, Zitationsraten, Fachgebiet und Kooperationen. Hierbei kamen verschiedene Analyse- und Darstellungsverfahren zur Anwendung, u. a. ''density equalizing map projections''. Die meisten der 49.122 Publikationen zum Thema MRT sind den USA (32,5 %) zuordnen, die auch die meisten Kooperationsarbeiten aufweisen. Innerhalb Europas ist Deutschland (10,3 %) das Land mit den hoechsten Publikationszahlen, gefolgt von Grossbritannien (9,3 %). Die westlichen Industrienationen dominieren gegenueber dem Rest der Welt hinsichtlich der wissenschaftlichen Entwicklungen der MRT. Der thematische Schwerpunkt der Publikationen liegt auf der Radiologie und den Neurowissenschaften. Neben der Zeitschrift Neurology werden in Magnetic Resonance in Medicine oder Circulation die meisten wissenschaftlichen Arbeiten publiziert. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass sich der momentane Trend fortsetzt und das wissenschaftliche Interesse an der MRT kontinuierlich steigt. (orig.)

  3. Anti-coal export strategy. Expedient in terms of global climate protection?; Anti-Kohle-Exportstrategie. Zielfuehrend im Sinne des globalen Klimaschutzes?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Umbach, Frank [King' s College, London (United Kingdom). European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS)

    2016-05-15

    The German Environment Ministry had joined in the summer of 2014 the European and American trend, to stop in future the total financial support for the technology export of coal power plants. This disinvestment movement considerable face the opposition especially in developing countries, which are offered alternatives mainly on Chinese investment. In addition to the resulting far-reaching economic implications for Western companies, this development has an increasing expiry of the geopolitical influence of Europe and the United States to follow. Furthermore speak climate policy reasons against the end of the export credit financing. Overall, this development, prevents to achieve the widely shared climate policy goals because a lot of new and existing capacities can not be realized on the latest state of the art. [German] Das deutsche Umweltministerium hatte sich im Sommer 2014 dem europaeischen und US-amerikanischen Trend angeschlossen, kuenftig die gesamte finanzielle Unterstuetzung fuer den Technologieexport von Kohlekraftwerken einzustellen. Diese Desinvestment-Bewegung stoesst insbesondere in Entwicklungslaendern auf erheblichen Widerstand, denen sich vor allem ueber chinesische Investments Alternativen bieten. Neben den sich daraus ergebenden weitreichenden wirtschaftlichen Auswirkungen fuer westliche Unternehmen hat diese Entwicklung einen zunehmenden Verfall des geopolitischen Einflusses Europas und der USA zur Folge. Darueber hinaus sprechen auch klimapolitische Gruende gegen das Ende der Exportkreditfinanzierungen. Insgesamt verhindert diese Entwicklung, die allgemein geteilten klimapolitischen Zielsetzungen zu erreichen, da viele neue und existierende Kapazitaeten nicht auf dem modernsten Stand der Technik realisiert werden.

  4. Folgen des Globalen Wandels für das Grundwasser in Süddeutschland - Teil 2: Sozioökonomische Aspekte

    Science.gov (United States)

    Barthel, Roland; Krimly, Tatjana; Elbers, Michael; Soboll, Anja; Wackerbauer, Johann; Hennicker, Rolf; Janisch, Stephan; Reichenau, Tim G.; Dabbert, Stephan; Schmude, Jürgen; Ernst, Andreas; Mauser, Wolfram

    2011-12-01

    In order to account for complex interactions between humans climate and the water cycle, the research consortium GLOWA-Danube (www.glowa-danube.de) has developed the simulation system DANUBIA which consists of 17 coupled models. DANUBIA was applied to investigate various impacts of global-change between 2011 and 2060 in the Upper Danube Catchment. This article describes part 2 of an article series with investigations of socio-economic aspects, while part 1 (Barthel et al. in Grundwasser 16(4), doi:10.1007/s007-011-01794, 2011) deals with natural-spatial aspects. The principles of socio-economic actor-modeling and interactions between socio-economic and natural science model components are described here. We present selected simulations that show impacts on groundwater from changes in agriculture, tourism, economy, domestic water users and water supply. Despite decreases in water consumption, the scenario simulations show significant decreases in groundwater quantity. On the other hand, groundwater quality will likely be influenced more severely by land use changes compared to direct climatic causes. However, overall changes will not be dramatic.

  5. The Effect of N-3 Polyunsaturated Fatty Acids on Lung Funktion and use of Medication in Athletes with Asthma. A pilot Trial

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Birthe Stenbæk; Melin, Anna Katarina; Backer, Vibeke

    2014-01-01

    certificate allowing the use of asthma medication, age 15-36 years, were requited among elite athletes supported by the Team Denmark Organization. All subjects had a positive mannitol test prior to enrollment. Depending on whether they used inhaled corticosteroids or not, the subjects were randomly assigned...

  6. Overvejer forbrugerne emballagens funktions- og miljøegenskaber, når de køber fødevarer?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bech-Larsen, Tino

    1993-01-01

    immediately after having bought a "sauce product" (ketchup, mayonnaise etc.) about the reason for their choice. Results indicated that the packaging was a major choice criterion, but only for its functional aspects, not because of its environmental ones. 4. In a second study, depth interviews were conducted...... with twelve respondents. Reasons for choosing various brands of "sauce products" were discussed, and products with another kind of packaging were shown to consumers. No mention was made of either packaging or environment by the interviewers. Nevertheless, half of the respondents me environmental consequences...

  7. Offshore wind turbine foundations. Development of a special vibratory hammer with enhanced function; Gruendung von Offshore Windenergieanlagen. Entwicklung einer speziellen Vibrationsramme mit erweiterter Funktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koecher, Johannes; Ulrich, Dirk [ThyssenKrupp Tiefbautechnik GmbH, Alsfeld (Germany)

    2013-11-01

    To ensure that steel jacket foundations for offshore wind turbines are securely anchored, they are fixed to the seabed by means of ''pins''. The pins consist of pipe piles weighing up to 140 metric tons, and are driven into the seabed by a vibratory hammer and then anchored by impact driving. ThyssenKrupp Tiefbautechnik has modified a vibratory hammer so that it can pick up the piles horizontally directly from the working ship or pontoon and then vibrate them vertically into the ground. This significantly reduces installation times and foundation costs. (orig.)

  8. Dielectric function and electro-optical properties of (Al,Ga)N/GaN-heterostructures; Dielektrische Funktion und elektrooptische Eigenschaften von (Al,Ga)N/GaN-Heterostrukturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buchheim, Carsten

    2010-04-23

    In this work extensive investigations on nitride semiconductors by optical spectroscopy are presented. The ordinary and the extraordinary component of the dielectric function of GaN in the spectral range from 1.2 to 9.8 eV is shown for the first time. It is demonstrated, that the transparent spectral range is clearly influenced by higher energetic critical points of the band structure. The optical selection rules for GaN and AlN are verified considering the actual strain state. The change of the valence band ordering of AlN in comparison to GaN is proven and the crystal field splitting is estimated for AlN. The ordinary dielectric function of AlGaN is determined for different Al contents. The data are used for developing an analytical model, which includes excitonic effects and bowings. It allows the calculation of the dielectric function for arbitrary alloy compositions. (GaN/)AlGaN/GaN heterostructures are investigated by spectroscopic ellipsometry as well as by photoreflectance and electroreflectance. The optical data yields the electric field strengths of the individual layers to determine the density of the two-dimensional carrier gases at the heterointerfaces with high accuracy. The surface potential is calculated from the combination of experiments and Schroedinger-Poisson calculations. Its dependency on the Al content is quantified. For the special case of thick cap layers the coexistence of electron and hole gases in one sample is experimentally proven for the first time. Several interband transitions between quantized states in AlN/GaN superlattices are observed by electroreflectance. The comparison to quantum mechanical calculations demonstrates the influence of strain and electrical fields (quantum confined Stark effect). For both the ratio of the thicknesses of quantum wells and barriers is crucial. From the dielectric function of the superlattices it becomes obvious, that quantum size effects are not only important for the vicinity of the bandgap, but also play a significant role for higher energetic critical points of the band structure. (orig.)

  9. Von der Freundlichkeit in der Welt: Uber die phatische Funktion der Sprache im interkulturellen Dialog (Of Friendliness in the World: The Phatic Function of Language in Intercultural Dialogue).

    Science.gov (United States)

    Rall, Marlene

    1996-01-01

    We humans do have a gift for bringing friendliness to this world, and this ability directly challenges the lines that Brecht wrote in which "the friendliness in this world" amounts to little more than "two handfuls of earth." With examples and thoughts from linguistics, cultural anthropology, and literature, readers are invited to reflect on how…

  10. Measurement of the thermal function of a multifunctional solar cell and wall; Maaling af den termiske funktion af en multifunktionel solcellegavl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oestergaard Jensen, S.

    2002-05-01

    A 75 m{sup 2} multifunctional PV-gable has been erected on a building at Viktoriagade 10B close to the centre of Copenhagen. The PV-gable serves several purposes except for producing electricity to the grid There is an air gap between the PV-panels and the existing wall. This air gap acts as a combination of a bufferezone and solar air collector. The air gap further cools the backside of the PV-panels in order to increase the performance of the PV panels. The bufferzone decreases the heat loss through the gable. Thermostat controlled fresh air intakes are located at each floor of the 5 story building in order to let in buoyancy driven preheated fresh air to the building. The PV-gable further preheats the fresh air to two mechanical ventilation systems: a fresh air intake system on the third floor and a balanced ventilation system with heat recovery on the fourth floor. The present report deals only with the thermal performance of the PV-gable. Based on measurements on the multifunctional PV-gable and simulations with a simple computer model developed based on the measurements the following conclusions have been obtained. 1) the efficiency of the PV-gable as solar air collector is at least as could be expected. 2) the top of the PV-gable has the same insulating effect as traditional additional insulation with 100 mm mineral wool while the bottom of the PV-gable is half as good. 3) the efficiency of the heat exchanger on the fourth floor is as high as expected: at identical volume flow rates on each side of the heat exchanger the efficiency is between 75 and 83 %. In the actual case where the flow rate of exhaust air is higher than the flow rate of fresh air the efficiency was found to be 70 %. 4) based on simulations the thermal performance of the PV-gable is estimated to lay between the savings of traditional additional insulation of 100 mm mineral wool and four times the savings of traditional additional insulation depending on the chosen setpoints and volume flow rates in the system. 5) it is estimated that the air gap is able to reduce the temperature of the PV-cells at the top of the PV-gable with about 20 K, which will lead to an increased performance of the PV-panels. (au)

  11. Zur Funktion der Aktiengesellschaften in der frühen Industrialisierung / On the Function of Joint Stock Companies in the Early Industrialisation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Reckendrees, Alfred

    2012-01-01

    Based on a new dataset of Prussian joint stock companies founded before 1870 this article indicates that early German joint stock companies were concentrated in a few highly developed regions. After the region became Prussian in 1815 the Rhine Province with its favourable institutional environmen...... investments into new industries within the region and contributed to the regional diffusion of technology, management knowhow, and economic expertise....

  12. Total paratyreoidektomi og autotransplantation af parathyreoideavaev. Vurdering af autotransplantatets funktion 5-10 år efter operationen ved hjoelp af lokal iskoemisk blokade

    DEFF Research Database (Denmark)

    Knudsen, L; Brandi, L; Daugaard, H

    1997-01-01

    hyperparathyroidism (HPT) and one patient suffered from hypoparathyroidism. Nine of the patients were available for measurements of the plasma concentrations of intact parathyroid hormone (iPTH) at rest and during a shortlasting ischaemic blockade of the autotransplant. In eight patients, the ischaemic blockade...... alternative to the surgical treatment of secondary HPT and that the ischaemic blockade manoeuvre seems suitable for assessment of the function of parathyroid autotransplants....

  13. The relation between pain extent and quality-of-life, psychological factors and neck funktion in patients with chronic neck pain

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ris Hansen, Inge; Barbero, Marco; Falla, Deborah

    factors and/or decreased function of the involved body parts. Purpose: To study the relation between pain extent with 1) quality of life, 2) kinesiophobia, depression, 3) cervical muscle function and mobility and additionally the relation of pain extent with the origin of pain being traumatic or non...... of Kinesiophobia (TSK), Beck Depression Inventory-II (BDI-ll), Neck Disability Index (NDI) and clinical tests: Craniocervical Flexion Test (CCFT), Cervical Extension Test (CE), and Cervical Range of Motion (CROM). Results: Significant positive correlations were observed between pain extent and NDI (r = 0.33; p... to the origin being traumatic or non-traumatic. Conclusion: Pain extent extracted from pain drawings are moderately correlated with patient-reported neck function, and weakly correlated with depression, kinesiophobia and cervical clinical tests. In clinical decision-making, pain extent may indicate reduced neck...

  14. Skolens lys

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skindbjerg Kristensen, L.; Bülow, K.H.

    2000-01-01

    Artiklen vurderer belysningen i konkurrenceprojekter fra konkurrencen RumFormFunktion i folkeskolen og diskuterer skolens lys i fremtiden.......Artiklen vurderer belysningen i konkurrenceprojekter fra konkurrencen RumFormFunktion i folkeskolen og diskuterer skolens lys i fremtiden....

  15. Review: Petia Genkova & Andrea E. Abele (Eds.) (2008). Lernen und Entwicklung im globalen Kontext. "Heimliche Lehrpläne" und Basiskompetenzen [Learning and Development in a Global Context. Hidden Curriculum and Base Competencies

    OpenAIRE

    Dörte Bernhard

    2011-01-01

    This anthology addresses globalization with regard to the world of work. How can women pursue their career and enjoy equal opportunities in the labor market? How can employees be supported during the process of company acquisition? How can the existential crises of young adults that were triggered through institutional work experiences be met and coped with? How can violence among children and adolescents be prevented? Seventeen contributions in Petia GENKOVA's and Andrea E. ABELE's anthology...

  16. Hydrogen emissions and their effects on the arctic ozone losses. Risk analysis of a global hydrogen economy; Wasserstoff-Emissionen und ihre Auswirkungen auf den arktischen Ozonverlust. Risikoanalyse einer globalen Wasserstoffwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feck, Thomas

    2009-07-01

    Hydrogen (H{sub 2}) could be used as one of the major components in our future energy supply in an effort to avoid greenhouse gas emissions. ''Green'' hydrogen in particular, which is produced from renewable energy sources, should significantly reduce emissions that damage the climate. Despite this basically environmentally-friendly property, however, the complex chain of interactions of hydrogen with other compounds means that the implications for the atmosphere must be analysed in detail. For example, H{sub 2} emissions, which could increase the tropospheric H{sub 2} inventory, can be released throughout the complete hydrogen process chain. H{sub 2} enters the stratosphere via the tropical tropopause and is oxidised there to form water vapour (H{sub 2}O). This extra water vapour causes increased radiation in the infrared region of the electromagnetic spectrum and thus causes the stratosphere to cool down. Both the increase in H{sub 2}O and the resulting cooling down of the stratosphere encourage the formation of polar stratospheric clouds (PSC) and liquid sulphate aerosols, which facilitate the production of reactive chlorine, which in turn currently leads to dramatic ozone depletion in the polar stratosphere. In the future, H{sub 2} emissions from a global hydrogen economy could therefore encourage stratospheric ozone depletion in the polar regions and thus inhibit the ozone layer in recovering from the damage caused by chlorofluorocarbons (CFCs). In addition to estimating possible influences on the trace gas composition of the stratosphere, one of the main aims of this thesis is to evaluate the risk associated with increased polar ozone depletion caused by additional H{sub 2} emissions. Studies reported on here have shown that even if around 90% of today's fossil primary energy input was to be replaced by hydrogen and if around 9.5% of the gas was to escape in a ''worst-case'' scenario, the additional ozone loss for unchanged CFC loading in the stratosphere would amount to a maximum of between around 4 and 7% (15 - 26 Dobson Units [DU]). A consistency check of the applied approximation technique with the chemistry-transport model, CLaMS, shows that this estimate is more than likely the upper limit. If more realistic estimates are made of future hydrogen emission rates, then additional ozone depletion is rather low ({<=} 2.5% {approx} 10 DU). Furthermore, the adverse effects only fully come into play, if CFC quantities remain static. Due to the CFC phase-out in the Montreal Protocol, current forecasts predict a decrease of about 50% in CFC loading by 2050, whereby the added effect would amount to less than 1% ({<=} 4 DU). When compared to the positive effect on the climate, if greenhouse gas emissions are avoided, the damage potential of H{sub 2} emissions caused by a global hydrogen economy for stratospheric ozone depletion is therefore very low. (orig.)

  17. Review: Petia Genkova & Andrea E. Abele (Eds. (2008. Lernen und Entwicklung im globalen Kontext. "Heimliche Lehrpläne" und Basiskompetenzen [Learning and Development in a Global Context. Hidden Curriculum and Base Competencies

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dörte Bernhard

    2011-03-01

    Full Text Available This anthology addresses globalization with regard to the world of work. How can women pursue their career and enjoy equal opportunities in the labor market? How can employees be supported during the process of company acquisition? How can the existential crises of young adults that were triggered through institutional work experiences be met and coped with? How can violence among children and adolescents be prevented? Seventeen contributions in Petia GENKOVA's and Andrea E. ABELE's anthology provide answers to these questions. There are four chapters focusing on: 1. female employees and their career, 2. patterns of socialization, 3. self-socialization as a means of gaining basic competencies, and 4. diversity and political culture. A short description of the meaning of a hidden curriculum in times of globalization follows an introduction to the contents of the book and information about the authors. All articles included are then commented upon. It should be noted that the anthology contains a variety of themes and aspects regarding globalization as well as innovative and interactive research methods, although the qualitative methods applied are limited to participative observation and expert interviews. The weakness of the anthology is that due to the complex and abstract linguistic usage, the concepts have not been made sufficiently accessible and straightforward. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1102187

  18. Investigating the global transport of trace species and the stratoshere-troposphere-exchange with the Lagrangian model ECHAM4/ATTILA; Untersuchungen zum globalen Spurenstofftransport und Stratosphaeren-Troposphaeren-Austausch mit dem Lagrangeschen Modell ECHAM4/ATTILA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reithmeier, C.

    2001-07-01

    Investigating the chemical composition of the atmosphere and its influence on the global climate involves a large number of trace species. Therefore, the Lagrangian transport scheme ATTILA has been developed in this thesis. ATTILA runs online in the general circulation model ECHAM4 and, thus, can be used efficiently for studies involving many tracers. The present study discusses the problems which arise when applying Lagrangian methods on long range and global scale, and describes in detail the solutions developed for ATTILA. Transport experiments with both short-lived and long-lived tracers clearly show that ATTILA is numerically much less diffusive than the operational semi-Lagrangian scheme of ECHAM. It could be shown that the enhanced meridional transport in the tropopause region and the overestimated downward flux through the tropopause in ECHAM are rather due to the numerical properties of the semi-Lagrangian scheme than due to an incorrect circulation. Furthermore, the stratospheric dynamics has been investigated in this study by analysing trajectories and by calculating age spectra and mass fluxes. (orig.)

  19. Multilingualism and Hip Hop Consumption in Nigeria: Accounting for the Local Acceptance of a Global Phenomenon Hip-Hop und Mehrsprachigkeit in Nigeria: Zur Erklärung der lokalen Akzeptanz eines globalen Phänomens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Olusegun Fariudeen Liadi

    2012-01-01

    Full Text Available Hip hop music has enjoyed global popularity and patronage on a level that has transcended that of most other music genres. It is perhaps due to the genre’s worldwide popularity that many forms of hip hop have sprung up across the globe. The Nigerian version of the music has been overwhelmingly accepted by a good number of youths in the country irrespective of class, religion and social status. However, there is some speculation as to what factors are responsible for the recent sudden boom in the popular consumption of this genre among the youth, since hip hop has been a feature of the Nigerian musical landscape since the 1980s. With the aid of qualitative data collection instruments – thirty in-depth interviews and six key informant interviews among hip hop fans and club DJs, respectively – the study establishes the centrality of multilingualism as a primary reason for the acceptance of hip hop among Nigerian youth.Hip-Hop-Musik ist weltweit in einem Maße populär, das die meisten anderen Musikrichtungen übertrifft. Vielleicht hat diese weltweite Beliebtheit dazu geführt, dass rund um den Globus unterschiedliche Formen des Hip-Hop aus dem Boden geschossen sind. Die nigerianische Version dieser Musikrichtung wird von einer überwältigenden Zahl Jugendlicher im Land angenommen, unabhängig von sozialem Status und Religionszugehörigkeit. Es wird jedoch darüber spekuliert, welche Faktoren den jüngsten plötzlichen Boom in dieser Musikrichtung erklären, denn Hip-Hop ist schon seit den 1980er Jahren Teil der nigerianischen Musiklandschaft. Mit Hilfe einer qualitativen Datenerhebung – 30 detaillierte Interviews sowie sechs Interviews mit Schlüsselpersonen unter Hip-Hop-Fans und Club-DJs – kann der Autor die Mehrsprachigkeit als wichtigsten Grund für die Akzeptanz des Hip-Hop unter nigerianischen Jugendlichen ermitteln.

  20. Hydrogen emissions and their effects on the arctic ozone losses. Risk analysis of a global hydrogen economy; Wasserstoff-Emissionen und ihre Auswirkungen auf den arktischen Ozonverlust. Risikoanalyse einer globalen Wasserstoffwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feck, Thomas

    2009-07-01

    Hydrogen (H{sub 2}) could be used as one of the major components in our future energy supply in an effort to avoid greenhouse gas emissions. ''Green'' hydrogen in particular, which is produced from renewable energy sources, should significantly reduce emissions that damage the climate. Despite this basically environmentally-friendly property, however, the complex chain of interactions of hydrogen with other compounds means that the implications for the atmosphere must be analysed in detail. For example, H{sub 2} emissions, which could increase the tropospheric H{sub 2} inventory, can be released throughout the complete hydrogen process chain. H{sub 2} enters the stratosphere via the tropical tropopause and is oxidised there to form water vapour (H{sub 2}O). This extra water vapour causes increased radiation in the infrared region of the electromagnetic spectrum and thus causes the stratosphere to cool down. Both the increase in H{sub 2}O and the resulting cooling down of the stratosphere encourage the formation of polar stratospheric clouds (PSC) and liquid sulphate aerosols, which facilitate the production of reactive chlorine, which in turn currently leads to dramatic ozone depletion in the polar stratosphere. In the future, H{sub 2} emissions from a global hydrogen economy could therefore encourage stratospheric ozone depletion in the polar regions and thus inhibit the ozone layer in recovering from the damage caused by chlorofluorocarbons (CFCs). In addition to estimating possible influences on the trace gas composition of the stratosphere, one of the main aims of this thesis is to evaluate the risk associated with increased polar ozone depletion caused by additional H{sub 2} emissions. Studies reported on here have shown that even if around 90% of today's fossil primary energy input was to be replaced by hydrogen and if around 9.5% of the gas was to escape in a ''worst-case'' scenario, the additional ozone loss for unchanged CFC loading in the stratosphere would amount to a maximum of between around 4 and 7% (15 - 26 Dobson Units [DU]). A consistency check of the applied approximation technique with the chemistry-transport model, CLaMS, shows that this estimate is more than likely the upper limit. If more realistic estimates are made of future hydrogen emission rates, then additional ozone depletion is rather low ({<=} 2.5% {approx} 10 DU). Furthermore, the adverse effects only fully come into play, if CFC quantities remain static. Due to the CFC phase-out in the Montreal Protocol, current forecasts predict a decrease of about 50% in CFC loading by 2050, whereby the added effect would amount to less than 1% ({<=} 4 DU). When compared to the positive effect on the climate, if greenhouse gas emissions are avoided, the damage potential of H{sub 2} emissions caused by a global hydrogen economy for stratospheric ozone depletion is therefore very low. (orig.)

  1. Right-ventricular and left-ventricular function parameters in patients with and without outflow tract patches as determined by radionuclide methods at least 10 years following surgical correction of Fallot's tetralogy in the adult individuals. Nuklearmedizinische Bestimmung der rechts- und linksventrikulaeren Funktionsparameter von Patienten ohne und mit Ausflusstraktpatch - mindestens 10 Jahre nach operativer Korrektur der Fallot'schen Tetralogie im Erwachsenenalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seidel, P.

    1988-12-15

    During a period starting in 1983 and ending in April 1984 radionuclide ventriculography was performed in 26 patients subjected to surgical correction of Fallot's tetralogy after having reached adulthood. They were divided into two groups according to the surgical methods used. Patients showing no right-ventricular outflow patch were assigned to group I, while group II was made up of individuals that had received outflow tract patches of Dacron or Teflon for pressure reduction in the right ventricle. The parameters registered during radionuclide ventriculography, in which the tracer substance TC 99m was administered into a peripheral vein, included the endiastolic volume, endsystolic volume, stroke volume, global ejection fraction and cardiac index. For resting patients, these values were calculated using the first-pass technique, the determinations during exercise on the ergometer were based on equilibrium radionuclide ventriculography. It could be concluded from the results obtained here that non-invasive endocardial scintigraphy is a sensitive method that can be used both at rest and during exercise on the ergometer to detect function disorders of the right and left ventricles. (orig./MG).

  2. Analys och förslag till förbättringar med avseende på GUI och funktion ur ett användbarhetsperpektiv av programvaran Service Desk Manager

    OpenAIRE

    Lindström, Håkan

    2012-01-01

    Företaget Kerfi AB i Norrköping är en leverantör av informationsteknik och har bland annat specialistkompetens inom service management. För detta använder de programvara från företaget CA technologies. CA Service Desk Manager är en så kallad IT Service Management applikation med processer för samordning och styrning av service management. Under inledande diskussioner kom det fram att även om programvaran har varit i bruk under flera år så finns det fortfarande problem med användargränssnittet...

  3. Zum Begriff der kommunikativen function in der Linguistik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stojan Bračič

    1987-12-01

    Full Text Available In diesem Artikel soli der Funktionsbegriff in der Linguistik diskutiert  werden, insbesondere der Begr'iff der kotnmunikativen Funktion. Es geht· nur um eine allge­ meine Behandlung  von Charakteristiken des Begriffs kommunikative Funktion. Am Anfang  wird eine Rdhe bekannter und doch recht miterschiedlicher Bedeutungsin­ terpretationert des Funktionsbegriffs in der Linguistik  übersichtlich angeführt. Das zweite Unterkapitel versucht  es, sich mit verschiedenen  Gesichtspunkteri der  nach Wilhelm SCHMIDT definierten  kommunikativen Funktion auseinanderzusetzen: u. a. mii ihrer Verwurzelung  in der funktional  korrimunikativen Sprachbesc4reibung, mit dem  Unterscheiden  von kommunikativen Funktionen auf  verschiedenen  Ebe­ nen (kommunikative Funktion des Textes,  kommunikative Funktion der  Aus­ drucksmittel, kommunikative Funktion der Sprache  bzw. des Sprachsystems, fer­ nei: zieht es eine hypothetisch  annehmbare rezeptive Komponente der kommunikati­ ven Funktion heran  und macht schließlich den Versuch einer Distinktion zwischen direkter  (unmittelbarer ud indirekter  (mittelbarer Ausprägung einzelner koriimu­ nikativer Funktionert. Es wird auch auf die Funktion verwiesen, die der Text für den Rezipienten  hat.  Der Abschluß bringt zusammenfassend die wesentlichen Erkennt­ nisse dieses Beitrags.

  4. Coaching for viderekomne

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skytte Gørtz, Kim Erik

    Bogen går i dybden med begrebet om coaching i en undersøgelse af, hvilken funktion og betydning filosofi kan have på og i coachprocessen......Bogen går i dybden med begrebet om coaching i en undersøgelse af, hvilken funktion og betydning filosofi kan have på og i coachprocessen...

  5. 'Vorwort' Themenheft Deutsche Sprache: 'Modifikation im Deutschen: Kontrastive Untersuchungen zur Nominalphrase'

    DEFF Research Database (Denmark)

    Gunkel, Lutz; Rijkhoff, Jan

    2010-01-01

    Das vorliegende Themenheft der Zeitschrift Deutsche Sprache versammelt vier Beiträge zu einem zentralen Thema der deutschen Grammatik und Textlinguistik: der Form und Funktion von Attributionsstrukturen in der Nominalphrase. Gemeinsam ist allen Beiträgen der kontrastive und/oder funktional...

  6. TV-dogmer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Szatkowski, Janek

    2005-01-01

    En diskussion af dogmers funktion, eksemplificeret gennem DR-TV-Dramas dogmer især med henblik på begrebet "one vision".......En diskussion af dogmers funktion, eksemplificeret gennem DR-TV-Dramas dogmer især med henblik på begrebet "one vision"....

  7. 5 | Diagnostiske metoder

    DEFF Research Database (Denmark)

    Larsen, Anette Enemark; Comins, Jonathan

    2009-01-01

    Undersøgelsesmetoder, Ortopædkirurgisk undersøgelse, Undersøgelser der belyser funktion, aktivitet og deltagelse, Parakliniske undersøgelser.......Undersøgelsesmetoder, Ortopædkirurgisk undersøgelse, Undersøgelser der belyser funktion, aktivitet og deltagelse, Parakliniske undersøgelser....

  8. Musik som analogi og metafor

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bonde, Lars Ole

    2014-01-01

    Indeholder underkapitlerne: 2.5.1 Musik som analogi 2.5.2 Musik som metafor 2.5.3 Musikkens psykologiske funktioner - en taxonomi og metaforisk lytning til fire baroksatser......Indeholder underkapitlerne: 2.5.1 Musik som analogi 2.5.2 Musik som metafor 2.5.3 Musikkens psykologiske funktioner - en taxonomi og metaforisk lytning til fire baroksatser...

  9. Study on the regional and global rise in NO{sub x} and non-methane hydrocarbon concentrations in the upper troposphere and lower stratosphere as a consequence of airplane emissions. Final report; Untersuchungen zur regionalen und globalen Erhoehung der NO{sub x}- und Nichtmethankohlenwasserstoff-Konzentrationen in der oberen Troposphaere und der unteren Stratosphaere infolge Flugzeugemissionen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rohrer, F

    1996-01-05

    In this project a chemical mechanism was developed for the upper troposphere which permits examining the photochemical formation of ozone. Using this mechanism it was found that at medium latitudes (at 10 km altitude in June) hydroxyl radical concentration and the rate of photochemical ozone formation to which it is coupled depend on NO{sub x} concentrations in a strongly non-linear manner, peaking at 110 ppt NO{sub x} and 200 pp NO{sub x}, respectively. Regarding the assessment of the effects of air traffic it was thus shown that in attempting to forecast changes in ozone concentration one must not only take aviation-related changes in NO{sub x} concentrations into account but also the forecasted absolute concentrations of NO{sub x}. The measured data were interpreted by combining a simplified model of NO{sub x} reactions with an existing three-dimensional transport model and comparing the measured and the calculated vertical NO profiles. It can be said that the 3D chemical transport model supplies realistic tropospheric NO{sub x} ratios at least for medium latitudes (49 to 56 N) in the months of May, June, July, December, and January. At these latitudes the tropospheric NO{sub x} budget is mainly governed by anthropogenic emissions. (orig./KW) [Deutsch] In diesem Projekt wurde ein Chemiemechanismus fuer die obere Troposphaere entwickelt, der es erlaubt, die photochemische Ozonbildung zu untersuchen. Mit diesem Mechanismus konnte fuer mittlere noerdliche Breiten (fuer 10 km Hoehe, Juni) gezeigt werden, dass die Hydroxylradikalkonzentration und die damit gekoppelte photochemische Ozonbildungsrate in stark nichtlinearer Weise von der Stickoxidkonzentration abhaengen und bei etwa 110 ppt NO{sub x} (bezw. 200 ppt NO{sub x} fuer die Ozonbildungsrate) ein Maximum durchlaufen. Fuer die Beurteilung der Auswirkungen des Flugverkehrs konnte deswegen gezeigt werden, dass die Voraussagen ueber Ozonveraenderungen nicht nur von der Aenderung der Stickoxidkonzentration durch den Flugverkehr abhaengen, sondern auch von den vorhergesagten Absolutkonzentrationen der Stickoxide. Fuer die Interpretation der Messdaten wurde ein vorhandenes 3 dimensionales Transportmodell mit einer einfachen Chemie der Stickoxide versehen und die gemessenen Vertikalprofile von NO mit berechneten verglichen. Es kann gesagt werden, dass das 3D-chemische Transportmodell realistische Stickoxidmischungsverhaeltnisse in der Troposphaere in mittleren Breiten (49 N bis 56 N) in den Monaten Mai, Juni und Juli sowie November, Dezember und Januar liefert. In diesen Breiten wird das troposphaerische Budget der Stickoxide hauptsaechlich durch anthropogene Emissionen bestimmt. (orig./KW)

  10. The German contribution to the global forest policy. Analysis and evaluation of the engagement for biodiversity conservation and mitigation measures climatic change; Der deutsche Beitrag zur globalen Waldpolitik. Analyse und Bewertung des Engagements zum Erhalt der Biodiversitaet und zur Eindaemmung des Klimawandels

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Busch, Anika

    2013-07-01

    The booklet on the German contribution to the global forest policy covers with analysis and evaluation of the engagement for biodiversity conservation and mitigation measures climatic change. The analysis is based on expert interviews; the theoretical background is the conception on society by Niklas Lehmann. The evaluation includes the issues of allocation of public goods, the improvement of public participation, and improvement of financing resources.

  11. From cold power strategies to hot wars about raw materials? Game of chess of the world power between preventive war and futurable raw material politics in the age of the greenhouse; Von kalten Energiestrategien zu heissen Rohstoffkriegen? Schachspiel der Weltmaechte zwischen Praeventivkrieg und zukunftsfaehiger Rohstoffpolitik im Zeitalter des globalen Treibhauses

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roithner, T. (comp.)

    2008-07-01

    The 24th international summer academy, held in Stadtschlaining (Burgenland, Austria) between 8th July and 13th July, 2007, is engaged with the reasons to the conflicts and military conflicts at the end of the fossil energy age. The following lectures are held: (a) From cold power strategies to hot wars about raw materials? (Thomas Roithner); (b) Inauguration of the 24th international summer academy 2007 (Gerald Mader); (c) A change of consciousness also changes unconsciously the being (Hans Lukits); (d) Oil in fire - Conflicts of resources as a fuel for global discord (Wolfgang Sachs); (e) Safety discourses on both sides of the Atlantic - in times o peak oil and climatic change (Elmar Altvater); (f) From energy security to the war of resources: the resource politics of China, Russia and India (Andreas Zumach); (g) Why is there no alternative to the retreat from Afghanistan? (Peter Strutynski); (h) Do ''Peak Oil'' and nuclear energy solve the climate problem? (Helga Kromp-Kolb, Wolfgang kromp); (i) Water - the material from that conflicts consist? (Juerg Staudenmann, Karin Scheurer); (j) US strategy for the regions of Middle East and Caucasus in the unipolar world order (Matin Baraki); (k) What are the influences of oil on the conflict with Iran? (Udo Steinbach); (l) Geopolicy and resources: The grasp of the USA at Africa (Werner Ruf); (m) New colonization of Africa: China, USA and Europe in the struggle for resources (Karin Kneissl); (n) Securing resources and energy politics in Latin America: US politics, EU politics or independent world politics (Peter Stania); (o) More scarcely becoming raw materials - a source for armament and war planning? (Luehr Henken); (p) Battle groups - intervening groups for securing resources (Gunther Hauser); (q) Organization of the globalization as fateful question - which future lies before us? (Franz-Josef Radermacher); (r) No peace without change of renewable resources (Hermann Scheer); (s) Peaceable, forced or alternative climate politics? Environmental scientific, economical and peace scientific criticisms on the western strategy to climatic protection (Knut Krusewitz); (t) Zwentendorf, Hainburg and the future of energy politics: why do we need a vivacious civilian society? (Freda Meissner-Blau).

  12. A global energy juncture between 2020 and 2030. Causes and consequences for consumers, governments, and the petroleum industry; Zwischen 2020 und 2030 werden fuer den globalen Energiemix die Weichen neu gestellt. Die Gruende und Konsequenzen fuer Verbraucher, Regierungen und die Mineraloelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schollnberger, Wolfgang E.

    2013-01-15

    Today, lighting, heat, mobility and electric power are provided on the basis of petroleum, natural gas, and coal. This raises the question of the future energy situation. A diagram first published in 2006 and showing the development of the energy sector from 1945 through 2100 predicts a major change in the energy mix for the period between 2020 and 2030. While the growth rates of fossil energy sources will slow down, new forms of energy will become more important. Forecasts of consumption and supply suggest that mankind may master this critical juncture step by step as long as this will take place between 2020 and 2030. Any delay may cause political and economic problems on a global scale and at all levels, from government level to local, and should therefore be avoided. (orig./RHM)

  13. Island of Sylt. A partial project: social representations of developments in the nature and anthroposphere of Sylt with consideration of the global change. Final report; Fallstudie Sylt. Teilvorhaben: Soziale Repraesentationen von Entwicklungen in Natur- und Anthroposphaere auf Sylt vor dem Hintergrund globalen Wandels. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linneweber, V.; Hartmuth, G.; Deising, S.; Fritsche, I.; Linneweber, A.

    2001-04-01

    At the example of the potential dangers of future changes in the climate threatening the island of Sylt, the authors deal with the question of how global changes in the environment, their causes and effects and possible measures taken by local groups to prevent them can be perceived and assessed in the context of general developments. To do this, 70 key persons of the ''Sylt social system'' who had been selected systematically were questioned at two different times in semi-structured, open interviews. The minutes of the interviews were categorized and evaluated quantitatively, analysing their contents. The goal was to find out the social representations of possible changes in the climate and to prove that these mental models are group-specific. It was found that to the persons questioned, tourism industry and construction activities on the island were far more important subjects than changes in the climate or the subject of protecting the shores. Climate changes were referred to with relation to their effects which were seen in connection with natural events. As far as causes were concerned, traffic turned out to be very important to the persons questioned. As for the measures, preventing changes in the climate was found to be more important than adapting to its consequences. Differences in the social representation of the groups mainly corresponded with the subjects focussed on and the interests of each group. As a supplement to the interview study, 54 tourists were interviewed regarding various aspects of the main study with a standardized questionnaire. [German] Am Beispiel der moeglichen Bedrohung Sylts durch zukuenftige Klimaaenderungen wird untersucht, wie globale Umweltveraenderungen, deren Ursachen und Auswirkungen sowie moegliche Gegenmassnahmen von lokalen Akteursgruppen im Kontext allgemeiner Entwicklungen wahrgenommen und bewertet werden. Dazu wurden 70 systematisch ausgewaehlte Schluesselpersonen des 'sozialen Systems Sylt' zu zwei Untersuchungszeitpunkten in halbstrukturierten, offenen Interviews befragt. Die Interviewprotokolle wurden kategorisiert und quantitativ inhaltsanalytisch ausgewertet. Ziel war die mehrfach kontextualisierte Erhebung der sozialen Repraesentationen moeglicher Klimaaenderungen sowie der Nachweis von Gruppenspezifitaet fuer diese mentalen Modelle. Wesentlich mehr als Klimaaenderungen oder auch die Kuestenschutzthematik erwiesen sich der Fremdenverkehr und die Bautaetigkeit auf der Insel als fuer die Befragten bedeutsame Themen. Klimaaenderungen selbst wurden vor allem von ihren Auswirkungen her thematisiert, die eher im Bereich der Natursphaere gesehen wurden. Auf der Ursachenseite spielte fuer die Probanden der Verkehr eine grosse Rolle. Bei den Massnahmen rangierte die Verhinderung des Klimawandels vor der Anpassung an seine Folgen. Unterschiede in den sozialen Repraesentationen der Akteursgruppen entsprachen im Wesentlichen den inhaltlichen Schwerpunkten bzw. Interessen der Gruppen. Ergaenzend zu der Interviewstudie wurden 54 Touristen mittels eines standardisierten Fragebogens zu verschiedenen Aspekten der Hauptuntersuchung befragt. (orig.)

  14. Island of Sylt. A partial project: social representations of developments in the nature and anthroposphere of Sylt with consideration of the global change. Final report; Fallstudie Sylt. Teilvorhaben: Soziale Repraesentationen von Entwicklungen in Natur- und Anthroposphaere auf Sylt vor dem Hintergrund globalen Wandels. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linneweber, V; Hartmuth, G; Deising, S; Fritsche, I; Linneweber, A

    2001-04-01

    At the example of the potential dangers of future changes in the climate threatening the island of Sylt, the authors deal with the question of how global changes in the environment, their causes and effects and possible measures taken by local groups to prevent them can be perceived and assessed in the context of general developments. To do this, 70 key persons of the ''Sylt social system'' who had been selected systematically were questioned at two different times in semi-structured, open interviews. The minutes of the interviews were categorized and evaluated quantitatively, analysing their contents. The goal was to find out the social representations of possible changes in the climate and to prove that these mental models are group-specific. It was found that to the persons questioned, tourism industry and construction activities on the island were far more important subjects than changes in the climate or the subject of protecting the shores. Climate changes were referred to with relation to their effects which were seen in connection with natural events. As far as causes were concerned, traffic turned out to be very important to the persons questioned. As for the measures, preventing changes in the climate was found to be more important than adapting to its consequences. Differences in the social representation of the groups mainly corresponded with the subjects focussed on and the interests of each group. As a supplement to the interview study, 54 tourists were interviewed regarding various aspects of the main study with a standardized questionnaire. [German] Am Beispiel der moeglichen Bedrohung Sylts durch zukuenftige Klimaaenderungen wird untersucht, wie globale Umweltveraenderungen, deren Ursachen und Auswirkungen sowie moegliche Gegenmassnahmen von lokalen Akteursgruppen im Kontext allgemeiner Entwicklungen wahrgenommen und bewertet werden. Dazu wurden 70 systematisch ausgewaehlte Schluesselpersonen des 'sozialen Systems Sylt' zu zwei Untersuchungszeitpunkten in halbstrukturierten, offenen Interviews befragt. Die Interviewprotokolle wurden kategorisiert und quantitativ inhaltsanalytisch ausgewertet. Ziel war die mehrfach kontextualisierte Erhebung der sozialen Repraesentationen moeglicher Klimaaenderungen sowie der Nachweis von Gruppenspezifitaet fuer diese mentalen Modelle. Wesentlich mehr als Klimaaenderungen oder auch die Kuestenschutzthematik erwiesen sich der Fremdenverkehr und die Bautaetigkeit auf der Insel als fuer die Befragten bedeutsame Themen. Klimaaenderungen selbst wurden vor allem von ihren Auswirkungen her thematisiert, die eher im Bereich der Natursphaere gesehen wurden. Auf der Ursachenseite spielte fuer die Probanden der Verkehr eine grosse Rolle. Bei den Massnahmen rangierte die Verhinderung des Klimawandels vor der Anpassung an seine Folgen. Unterschiede in den sozialen Repraesentationen der Akteursgruppen entsprachen im Wesentlichen den inhaltlichen Schwerpunkten bzw. Interessen der Gruppen. Ergaenzend zu der Interviewstudie wurden 54 Touristen mittels eines standardisierten Fragebogens zu verschiedenen Aspekten der Hauptuntersuchung befragt. (orig.)

  15. Particle Reduction Strategies - PAREST. Influence of the boundary conditions from the global chemistry transport model TM5 on the regional aerosol chemistry transport model REM CALGRID; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der Randbedingungen aus dem globalen Chemie-Transport-Modell TM5 auf das regionale Aerosol-Chemie-Transport-Modell REM-CALGRID. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas; Hannig, Katrin [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report the coupling of a global model is presented with a continental model. It examines how far the forecasts of regional air quality in Europe are affected by the choice of boundary conditions. The focus of this report is to analyze the influence of different boundary conditions on the calculated soil concentrations of ozone and PM10. A model evaluation, however, was not the aim of this study. [German] In diesem Bericht wird die Koppelung eines Globalmodells mit einem kontinentalen Modell vorgestellt. Es wird untersucht, wie weit die Prognosen der regionalen Luftqualitaet in Europa von der Wahl der Randbedingungen beeinflusst werden. Der Schwerpunkt des vorliegenden Berichts liegt in der Analyse des Einflusses der verschiedenen Randbedingungen auf die berechneten Bodenkonzentrationen von Ozon und PM10. Eine Modellevaluierung hingegen war nicht Ziel dieser Studie.

  16. Yields of aerosol precursor substances by the oxidation of DMS as a function of atmospheric conditions (temperature and NOx). Final report; Ausbeuten von Aerosolvorlaeufersubstanzen bei der DMS-Oxidation als Funktion von atmosphaerischen Bedingungen (Temperatur und NO{sub x}). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barnes, I.; Albu, M.; Arsene, C.; Butkovskaya, N.I.; Patroescu, I.V.

    2002-04-28

    In-depth analyses have been made of the products and aerosol formation from the OH-radical initiated oxidation of dimethyl sulphide (CH3SCH3: DMS) as a function of temperature, O2 partial pressure and initial NO concentration in large photoreactors. The investigations have provided new insights into the oxidation mechanisms of both DMS and DMSO, e.g., it has been shown that interactions of the DMS-OH adduct with O2 form DMSO in the absence of NO and dimethyl sulphone (CH3SO2CH3: DMSO2) in its presence. The data support an SO2 yield of around 70% from OH + DMS in the remote marine atmosphere. Investigations on the OH-radical initiated oxidation of dimethyl sulphoxide (CH3SOCH3: DMSO) have shown for the first time that methane sulphinic acid (CH3S(O)OH: MSIA) is the major product. Within the experimental conditions employed in the experiments only a modest dependence of the aerosol yield on temperature and initial NO concentration was observed. The experiments support that sulphuric acid formed from OH + SO2 is the major component of the aerosol with only minor contributions from MSA and MSIA. The mechanistic information is being incorporated into a DMS atmospheric chemistry modeule for CTMs (http://www.dmi.dk/f+u/luft/eng/elcid/elcid.html) and also in a simplified form for a global climate model (http://ask.ii.uib.no/.climate/elcid/). (orig.)

  17. Anthracycline-induced cardiotoxicity. Changes in left ventricular function evaluated by radionuclide cardiography during and after epirubicin therapy and predictive value of the method for heart failure; Antracyclin-induceret kardiotoxicitet. Aendringer i venstre ventrikels funktion vurderet ved isotopkardiografi under og efter behandling med epirubicin, og metodens evne til at praediktere klinisk hjerteinsufficiens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaadt, Bente Krogsgaard

    1998-12-31

    Eighty-nine patients with breast cancer participated in this study of the left ventricular function determined by radionuclide cardiography before, during and after epirubicin treatment. Radiocardiography (MUGA = MUlti Gated Acquisition) was performed on patients in horizontal position after an intravenous injection of {sup 99m}Tc-labelled human serum albumin. Of these patients 67 were treated with at least 850 mg/m{sup 2} of the drug. Eight of the patients developed clinical signs of heart failure, whereas 59 did not. A fall in left ventricular ejection fraction (LVEF) was recorded during the first of the treatment period in both groups. The age was significantly higher and LVEF lower before epirubicin treatment in the group that developed heart failure, but the change in LVEF during treatment was of the same magnitude in the two groups. Whereas internationally recommended criteria for interruption of chemotherapy had low predictive values in these patients, a combination of 3 criteria: age {>=} 50 years, pre-treatment LVEF {<=} 0.60 and a fall in LVEF below 0.50 during epirubicin treatment yielded a high diagnostic value with regard to development of heart failure. The sensitivity and specificity of these criteria were 88% and 95%, respectively, and the predictive value of a positive and a negative test 70% and 98%. (au)

  18. Die Wirtschaftskrise und Arbeitsplatzqualität in Europa

    DEFF Research Database (Denmark)

    Leschke, Janine; Watt, Andrew

    2013-01-01

    Die Wirtschaftskrise hat dramatische und langfristige Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte auf der ganzen Welt. Der jüngste Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu globalen Beschäftigungstrends (vgl. ILO 2012) machte deutlich, welchen Schaden die Krise in Hinblick auf den Beschäfti...

  19. Isabella Löhr, Die Globalisierung geistiger Eigentumsrechte. Neue Strukturen internationaler Zusammenarbeit (1886-1952 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 195. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2010, 342 S.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Lydorf

    2013-03-01

    Full Text Available In ihrer Dissertation verfolgt Isabella Löhr die Frage, wie sich ausgehend von der nationalen Gesetzgebung des 19. Jh. hin zum Welturheberrechtsabkommen von 1952 der globale Urheberrechtschutz entwickelte. Aus einer globalen Perspektive analysiert die Autorin eine Vielzahl von Aspekten, zum Beispiel den Einfluss des Urheberrechts auf die Entwicklung der Buchproduktion und die herausragende Rolle der Organisationen, die den Urheberrechtsschutz institutionalisierten.

  20. Konstitutionalisierung von Hybridität

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kjær, Poul F.

    2015-01-01

    Die Europäische Union (EU) operiert ‚zwischen‘ ihren Mitgliedstaaten und globalen transnationalen Strukturen (vgl. Kjaer 2007, S. 367–378). Ihre Rechtsordnung ist weder durch eine nationalstaatliche Hierarchie noch durch eine radikale Heterarchie, einem wesentlichen Merkmal globaler Rechtsstruktu...

  1. Flip i cellemembranen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vestergaard, Anna Lindeløv; Vilsen, Bente; Andersen, Jens Peter

    2012-01-01

    Forskellen på fordelingen af forskellige fedtmolekyler i cellemembranens ydre og indre lag er afgørende for membranens funktion. Ny forskning kaster lys over, hvordan denne asymmetri opretholdes....

  2. Folkedans, elitekultur og nationalisme

    DEFF Research Database (Denmark)

    Østergaard, Uffe

    2017-01-01

    Historisk set. Begreberne folkedans og folkemusik blev i løbet af 1900-tallet overtaget af de udøvende, og samtidig ændredes dansens sociale funktion og rituelle betydning. Folkedansen er ikke blevet til et nationalt symbol.......Historisk set. Begreberne folkedans og folkemusik blev i løbet af 1900-tallet overtaget af de udøvende, og samtidig ændredes dansens sociale funktion og rituelle betydning. Folkedansen er ikke blevet til et nationalt symbol....

  3. “You need me – or you’re nothing” - superhelte og superskurke

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lauridsen, Palle Schantz

    2012-01-01

    Historier om helte fungerer kun, hvis de har en skurk, der kan matcher helten. Med baggrund i historien om Sherlock Holmes’ ærkefjende, Moriarty, analyserer artiklen superskurkens funktion i superheltenes universer.......Historier om helte fungerer kun, hvis de har en skurk, der kan matcher helten. Med baggrund i historien om Sherlock Holmes’ ærkefjende, Moriarty, analyserer artiklen superskurkens funktion i superheltenes universer....

  4. Extending the Versatility of Chemical Microchips by Improved Integration of Functional Elements

    DEFF Research Database (Denmark)

    Snakenborg, Detlef

    2007-01-01

    Ideen bag Lab-on-a-chip systemer er at integrere alle nødvendige funktioner for udførelsen af en komplet biokemisk analyse i et enkelt apparat. Efter næsten to årtiers forskning er antallet af tilgængelige teknologier der kombinerer de forskellige kerne funktioner, såsom mikrofluid håndtering, pr...

  5. Low-frequency variability of meridional transport in the divergence zone of the North Atlantic subtropical and subpolar gyres. The WOCE section A2; Niederfrequente Variabilitaet meridionaler Transporte in der Divergenzzone des nordatlantischen Subtropen- und Subpolarwirbels. Der WOCE-Schnitt A2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lorbacher, K.

    2000-07-01

    therefore the sum of the three components and their compensatory components, respectively, at every point of the area integral of the mass transport. (orig.) [German] Im noerdlichen Nordatlantik ist es mit den hydrographischen Daten von sieben Realisierungen des sogenannten '48 N'-Schnitts, der das Seegebiet zwischen dem Englischen Kanal und den Neufundlandbaenken vollstaendig erfasst, erstmals moeglich, niederfrequente, klimarelevante Aenderungen der grossskaligen Zirkulation und deren integrale Kenngroessen, wie die advektiven Transporte von Masse (Volumen), Waerme und Suesswasser, alleine an Hand von hydrographischen Beobachtungen zu beschreiben und zu quantifizieren. Der analysierte Datensatz besteht aus fuenf Realisierungen des - im World Ocean Circulation Experiment (WOCE) als A2 bezeichneten - transatlantischen Schnittes in den Jahren 1993, 1994, 1996, 1997 und 1998 und aus zwei frueheren Aufnahmen im April der Jahre 1957 und 1982. Die Realisierungen in den 90er-Jahren wurden zur gleichen Jahreszeit durchgefuehrt (Mai-Juli) mit Ausnahme der Reise im Oktober 1994. Der WOCE-Schnitt A2 liegt in der Divergenzzone des nordatlantischen windgetriebenen Subtropen- und des, hinsichtlich des Antriebs, komplexeren Subpolarwirbels. Im zentralen Neufundland- und Westeuropaeischen Becken verlaeuft er einige Grad suedlich des Nulldurchgangs der z-Komponente der Rotation des Windschubs (curl{sub z}{tau}). Im Westen quert der WOCE-Schnitt A2 die Hauptstromachse des Randstromsystems senkrecht. Dieser quasi-zonale hydrographische Schnitt erfasst demnach alle wesentlichen grossskaligen Zirkulationselemente im noerdlichen Nordatlantik, die einen bedeutenden Beitrag zur Ozeanzirkulation auf der globalen Skala - der meridionalen Overturningzirkulation (MOC) - liefern. Der absolute Transport entspricht der Summe der drei Antriebsterme einer quasi-stationaeren, grossskaligen Stroemung - der ageostrophischen Ekman-Komponente und den zwei geostrophischen Komponenten: Der

  6. No Escape from the Burbs. Rezension zu Roger Keil (Hg. (2013: Suburban Constellations: Governance, Land and Infrastructure in the 21st Century. Berlin: JOVIS.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Markus Kip

    2016-11-01

    Full Text Available Den Begriff des Urbanen in Auseinandersetzung mit dem Suburbanen zu bestimmen, ist horizonterweiternd. Nicht, dass er nach der Lektüre von Suburban Constellations an Schärfe gewonnen hätte, wohl aber hat sich meine Aufmerksamkeit für scheinbar banale Phänomene außerhalb der Stadt geschärft. Neu ist die enorme Bandbreite suburbaner Fallstudien aus dem ‚Globalen Norden‘ und dem ‚Globalen Süden‘, die hier versammelt werden.Der Band ist ein wichtiger Output des Forschungsverbunds „Global Suburbanism. Governance, Land and Infrastructure in the 21st Century“, dem über fünfzig Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen angehörenAm Ende hat mich die Hauptthese des Buches überzeugt, der zufolge suburbane Räume keine Randphänomene, sondern Schlüsselaspekte der Urbanisierung im 21. Jahrhundert darstellen.

  7. Modelling and mapping of spatial differentiated impacts of nitrogen input to ecosystems within the framework of the UNECE-Convention of Air Pollution Prevention. Part IV. The impact of anthropogenous nitrogen deposition on the diversity and functionality of soil organisms; Modellierung und Kartierung raeumlich differenzierter Wirkungen von Stickstoffeintraegen in Oekosysteme im Rahmen der UNECE-Luftreinhaltekonvention. Teilbericht IV. Der Einfluss anthropogener Stickstoffeintraege auf die Diversitaet und Funktion von Bodenorganismen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Birkhofer, Klaus; Wolters, Volkmar [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Tieroekologie

    2010-03-15

    Semi-natural ecosystems are exposed to high atmospheric deposition for decades. In contrary to sulphur deposition which could be significantly reduced due to international conventions on air pollution prevention during the last decades, deposition of both, reduced and oxidized nitrogen is still on a very high level in average 40 kg N ha{sup -1} yr{sup -1} in forest ecosystems in Germany. The FuE-Project ''Modelling and mapping of spatial differentiated impacts of nitrogen input to ecosystems within the framework of the UNECE - Convention of Air Pollution Prevention'' was jointly conducted by 4 partner institutions and studied impacts of atmospheric nitrogen deposition and climate change on physicochemical properties of forest soils, nutrient storage and nutrient export (Karlsruhe Research Centre, IMK-IFU) as well as biodiversity of vegetation (OeKO-DATA and Waldkundeinstitut Eberswalde) and soil organisms (Giessen University). Work carried out at Institute of Animal Ecology (Justus Liebig University Giessen) focused on a Meta-Analysis about the impact of N-deposition on the diversity of soil organisms. Based on 1457 relevant publications soil organisms are threatened most in semi-natural ecosystems and experimental increases of nitrogen reduced soil organism diversity in forest ecosystems. Fungi communities were affected most seriously, with a strong decline of diversity in Mycorrhiza communities in response to experimental nitrogen addition. If N-deposition generally affects soil fauna and bacterial communities remains unclear, as the database is either too small or as results are not unequivocal. Those limitations are also present summarizing the impact of N-deposition on functions and services provided by soil organisms, the current literature database does not provide enough results to predict the impact of N-deposition on decomposition processes and nutrient cycling in soils. (orig.)

  8. Modelling and mapping of spatial differentiated impacts of nitrogen input to ecosystems within the framework of the UNECE-Convention of Air Pollution Prevention. Part IV. The impact of anthropogenous nitrogen deposition on the diversity and functionality of soil organisms; Modellierung und Kartierung raeumlich differenzierter Wirkungen von Stickstoffeintraegen in Oekosysteme im Rahmen der UNECE-Luftreinhaltekonvention. Teilbericht IV. Der Einfluss anthropogener Stickstoffeintraege auf die Diversitaet und Funktion von Bodenorganismen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Birkhofer, Klaus; Wolters, Volkmar [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Tieroekologie

    2010-03-15

    Semi-natural ecosystems are exposed to high atmospheric deposition for decades. In contrary to sulphur deposition which could be significantly reduced due to international conventions on air pollution prevention during the last decades, deposition of both, reduced and oxidized nitrogen is still on a very high level in average 40 kg N ha{sup -1} yr{sup -1} in forest ecosystems in Germany. The FuE-Project ''Modelling and mapping of spatial differentiated impacts of nitrogen input to ecosystems within the framework of the UNECE - Convention of Air Pollution Prevention'' was jointly conducted by 4 partner institutions and studied impacts of atmospheric nitrogen deposition and climate change on physicochemical properties of forest soils, nutrient storage and nutrient export (Karlsruhe Research Centre, IMK-IFU) as well as biodiversity of vegetation (OeKO-DATA and Waldkundeinstitut Eberswalde) and soil organisms (Giessen University). Work carried out at Institute of Animal Ecology (Justus Liebig University Giessen) focused on a Meta-Analysis about the impact of N-deposition on the diversity of soil organisms. Based on 1457 relevant publications soil organisms are threatened most in semi-natural ecosystems and experimental increases of nitrogen reduced soil organism diversity in forest ecosystems. Fungi communities were affected most seriously, with a strong decline of diversity in Mycorrhiza communities in response to experimental nitrogen addition. If N-deposition generally affects soil fauna and bacterial communities remains unclear, as the database is either too small or as results are not unequivocal. Those limitations are also present summarizing the impact of N-deposition on functions and services provided by soil organisms, the current literature database does not provide enough results to predict the impact of N-deposition on decomposition processes and nutrient cycling in soils. (orig.)

  9. Hunger bekämpfen! Aber wie? Drei Thesen aus wirtschaftsethischer Sicht

    OpenAIRE

    Pies, Ingo

    2013-01-01

    Dieser Artikel formuliert drei Thesen zur globalen Ernährungssicherheit: (1) Hunger ist ein moralisches Problem mit wirtschaftlichen und letztlich politischen Ursachen. (2) Kleinbauern verdienen Hilfe und Solidarität. Aber nicht deshalb, weil sie Kleinbauern, sondern weil sie Menschen sind, deren Menschenwürde und deren Menschenrecht durch Hunger und Armut verletzt wird. Folglich muss man ihnen helfen, unabhängig davon, womit sie ihren Lebensunterhalt bestreiten. (3) Die Kampagne gegen die Ag...

  10. Die Etablierung massenspektrometrischer quantitativer Studien des Herzproteoms während der embryonalen Entwicklung und der Alterung

    OpenAIRE

    Konzer, Anne

    2012-01-01

    Neue Erkenntnisse über die physiologischen, molekularen und pathologischen Prozesse im Herzen konnten im letzten Jahrzehnt anhand von Modellorganismen gewonnen werden. Die Entwicklung neuer Techniken ermöglichte außerdem die Etablierung umfangreicher und eindrucksvoller Studien basierend auf den neusten Mikroskopieverfahren, auf globalen Genexpressionsanalysen (Microarray) sowie auf modernen Massenspektrometrie (MS)- basierenden Proteinanalysen anhand von hochauflösenden Tandem-Massenspektrom...

  11. World environmental policy. Conceptual approaches of German political science in response to the challenges of Global Change; Weltumweltpolitik - Global Change als Herausforderung fuer die deutsche Politikwissenschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biermann, F. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam (Germany); Dingwerth, K. [Freie Univ. Berlin (Germany). Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

    2001-12-01

    This paper describes, first, the international community of social scientists working on global change, and elaborates on possible contributions to this community by German political scientists. Second, the paper examines three new conceptual approaches to analysing global change, namely the Syndromes of Global Change approach, Earth System Analysis, and Sustainability Science. The paper then elaborates on a number of ways in which German political science could respond to the academic and political challenges posed by global change. It concludes by emphasizing the need for a new approach, focusing on 'world environmental policy analysis' that would bridge traditional (environmental) policy analysis, international relations research, and comparative politics. (orig.) [German] Der Aufsatz beschreibt die Wissenschaftslandschaft der internationalen sozialwissenschaftlichen Global-Change-Forschung mit besonderem Augenmerk auf moegliche Beitraege der deutschen Politologie. Mit den 'Syndromen des Globalen Wandels', der 'Erdsystemanalyse' und der 'Nachhaltigkeitswissenschaft' werden drei neuere konzeptionelle Innovationen vorgestellt, mit denen der Herausforderung des Globalen Wandels begegnet werden soll. Anschliessend werden Wege skizziert, wie die Politikwissenschaft auf die neuen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Probleme des Globalen Wandels reagieren koennte. Eine Schlussfolgerung ist ein Plaedoyer fuer die Entwicklung einer eigenstaendigen Weltumweltpolitik-Analyse an der Schnittstelle von traditioneller Policy-Analyse, Internationalen Beziehungen/Aussenpolitik sowie Komparatistik. (orig./CB)

  12. Experten-Statement Souvenaid®: Ein diätetisches Lebensmittel in der Behandlung der frühen Alzheimer-Krankheit

    OpenAIRE

    Winkler A; Bach D; Croy A; Fasching P; Gatterer G; Marksteiner J; Monsch A; Pils K; Rainer M; Roller-Wirnsberger R; Schneeberger A; Zellner M

    2013-01-01

    In der medizinisch-wissenschaftlichen Literatur finden sich klare Hinweise dafür, dass sowohl die Zahl als auch die Funktion neuronaler Synapsen gedächtnisrelevanter zerebraler Areale bereits in frühen Stadien der Alzheimer-Krankheit (AK) reduziert sind. Darüber hinaus gibt es fundierte Belege dafür, dass Patienten mit AK spezielle Ernährungsbedürfnisse haben und eine Substitution spezifischer Nährstoffe dem Verlust von Synapsen und ihrer Funktion entgegenwirken könnte. Während bislang verfüg...

  13. Forskellige cannabis typer virker modsat på hjerne, kognition og adfærd

    DEFF Research Database (Denmark)

    Thomsen, Kristine Rømer; Callesen, Mette Buhl; Feldstein Ewing, Sarah W.

    Vi ved overraskende lidt om, hvordan cannabis påvirker vores hjerne og kognitive funktioner. Det skyldes bl.a., at de fleste videnskabelige undersøgelser af cannabis ikke tager højde for, at der er stor forskel på, hvordan de forskellige typer påvirker os.......Vi ved overraskende lidt om, hvordan cannabis påvirker vores hjerne og kognitive funktioner. Det skyldes bl.a., at de fleste videnskabelige undersøgelser af cannabis ikke tager højde for, at der er stor forskel på, hvordan de forskellige typer påvirker os....

  14. Mobiltelefonitis

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Jakob Isak

    2010-01-01

    Artiklen beskriver mobiltelefonens entré i film og tv-serier. Den skitserer mobiltelefonens tematiske og genremæssige funktioner, mens hovedvægten lægges på dens dramaturgiske muligheder og begrænsninger. Udgivelsesdato: sommer......Artiklen beskriver mobiltelefonens entré i film og tv-serier. Den skitserer mobiltelefonens tematiske og genremæssige funktioner, mens hovedvægten lægges på dens dramaturgiske muligheder og begrænsninger. Udgivelsesdato: sommer...

  15. Att veta när man ska göra det man vet att man ska göra : om barn med ADHD, uppfattning av tid och att komma ihåg att göra det man har planerat

    OpenAIRE

    Hillertz, Anna

    2005-01-01

    I den här studien undersöks om det är bristande tidsuppfattning som orsakar sämre prospektivt minne hos barn med diagnos ADHD. Studien syftar även till att utreda vad prospektivt minne har för relation till arbetsminne och exekutiva funktioner. Studien har genomförts genom att två grupper, en grupp barn med diagnos ADHD och en kontrollgrupp, har utfört uppgifter som ger mått på prospektivt minne, tidsuppfattning, arbetsminne och exekutiva funktioner. Barnen i ADHD-gruppen har även deltagit i ...

  16. The Cell Phone in Contemporary Danish Crime Series

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Jakob Isak

    Dette paper gøre rede for mobiltelefonis fortællemæssige, tematiske og stilistiske funktioner i nyere danske krimiserier og foreslår afslutningsvist, at mobiltelefoni i Ørnen har afstedkommet en ny klippeteknisk grammatik, der gør det vanskeligt at skelne mellem scener og sekvenser.......Dette paper gøre rede for mobiltelefonis fortællemæssige, tematiske og stilistiske funktioner i nyere danske krimiserier og foreslår afslutningsvist, at mobiltelefoni i Ørnen har afstedkommet en ny klippeteknisk grammatik, der gør det vanskeligt at skelne mellem scener og sekvenser....

  17. Sammenligning af sertindols og olanzapins effekt på kognition

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, René Ernst

    Der er gennem de senere år kommet tiltagende fokus, både nationalt og internationalt, på de kognitive deficits der ses hos patienter med skizofreni. Det er kendt at den farmakologiske behandling har indflydelse på kognition funktion, men det er endnu ikke fyldestgørende klarlagt hvorledes de enke...... enkelte atypiske antipsykotika påvirker kognitiv funktion. Der vil blive beskrevet studiedesign for SEROLA studiet, som sammenligner sertindol og olanzapin med kognition, målt med CANTAB, som primært outcome....

  18. Virksomhedens personalearbejde i organisation og samfund

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Kjeld

    2010-01-01

    En model vedr. temaet "Virksomhedens personalearbejde i organisation og samfund" gennemgås ud fra en række funktioner (Grund-, styre- adfærds- og outputfunktioner) og sættes ind i et organisatorisk og samfundsmæssigt perspektiv.......En model vedr. temaet "Virksomhedens personalearbejde i organisation og samfund" gennemgås ud fra en række funktioner (Grund-, styre- adfærds- og outputfunktioner) og sættes ind i et organisatorisk og samfundsmæssigt perspektiv....

  19. Memories shared and unshared in everyday conversation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Tia G. B.; Eriksen, Poul Svante

    110 mennesker bar i 3 dage en lille dagbog og tog noter, når de fik en erindring. Af de 990 noterede erindringer fandt 339 sted under samtale. Posteren benytter bl.a. beslutningstræer som metode til at analysere tendensen til at dele erindringen med samtalepartneren, som funktion af køn og emotion....

  20. Das lexikographische Beispiel in der Parömiographie. Formen und ...

    African Journals Online (AJOL)

    „idealtypischen“ Fällen erarbeitet.9 Funktional ausgerichtet sind auch Arbeiten von Nikula (1986) und ... bar wird. In den wenigen (germanistischen) Arbeiten, die sich ausdrücklich mit der lexi- kographischen ...... Budapest: Gesellschaft ungarischer Germanisten/Bonn: Deutscher Akademischer. Austauschdienst. Kispál ...

  1. Byens puls rykker indendørs

    DEFF Research Database (Denmark)

    Dickson, Thomas

    2003-01-01

    Fusionen mellem GlaxoWellcome og SmithKlineBeecham er beseglet med opførelsen af et nyt hovedkontor lidt uden for London. Anlæggets største attraktion er en 150 meter lang glasoverdækket gade, der rummer en række praktiske og sociale funktioner....

  2. Oktaedrische vakuoläre Proteinkristalle in Phycomyces blakesleeanus: Biochemische und fluoreszenzspektroskopische Charakterisierung

    OpenAIRE

    Fries, Volker

    2004-01-01

    Die negativ gravitropen Sporangiophoren des Zygomyceten Phycomyces blakesleeanus enthalten in ihrem zentralen Vakuolensystem parakristalline Proteinkörper. Diese sogenannten oktaedrischen Kristalle sedimentieren und zeigen eine passive Verlagerung nach Reorientierung der Sporangiophore im Raum. Aufgrund dessen wird ihre Funktion als Statolithen zur Graviperzeption diskutiert. Die Dichte der Kristalle variiert zwischen von ...

  3. Maths at the Gym

    DEFF Research Database (Denmark)

    Andersen, Niels John

    2010-01-01

    Artiklen præsenterer aktiviteter, der kan være med til at give elever et mere personligt forhold til den matematiske beskrivelse af bevægelser. I stedet for at se på fysikkens abstrakte partikler plotter eleverne deres egne bevægelser ind i koordinatsystemer og ser på grafer og funktioner, der op...

  4. Tagboliger - byggeteknik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Ernst Jan de Place

    Tagboliger er særligt udsat for vind og vejr i kraft af deres placering øverst i en bygning. De skal derfor opføres med ekstra omhu for at sikre de enkelte bygningsdeles og bygningens funktion i deres levetid. I denne anvisning gennemgås de enkelte bygningsdele: klimaskærmen, tagkonstruktionen, b...

  5. Computer Aided Design in England

    DEFF Research Database (Denmark)

    Grau, K.(red.); Sigrist, F.(red.)

    Meddelelsen, der er på engelsk, bringer i fortsættelse af SBI-meddelelse 41 redigerede uddrag af leverandørernes introduktionsmateriale til seks CAD-systemer. Materialet indeholder værdifulde redegørelser for systemernes principielle opbygning og deres praktiske funktion og ydeevne....

  6. Introduktion om samfundsvidenskabelig sygdomsforskning

    DEFF Research Database (Denmark)

    Gannik, Dorte Effersøe

    1996-01-01

    praktikker, der skaber den menneskelige krop og dermed også former udviklingen og oplevelsen af sygdom hos den enkelte. Sundhedsvæsenet udgør en del af dette perspektiv, og NSS arbejder derfor også for at fremme forskning i sundhedsvæsenets funktion og samfundsmæssige betydning. Praktiserende læger indbydes...

  7. Quantitative evaluation of spasticity

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lorentzen, Jakob

    Spasticitet er et hyppigt symptom i forbindelse med læsion i centralnervesystemet som i visse tilfælde påvirker udførelse af motoriske funktioner samt livskvalitet. Forskellige opfattelser af spasticitet blandt klinikere og forskere har medført forvirring i forbindelse med begrebet. På baggrund a...

  8. Rekruttering og reproduktion : Om italesættelser og praktikker i pædagoguddannelsen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Olesen, Søren Gytz

    domæne sat i en responsiv position. Afhandlingen beskriver pædagoguddannelsens reproduktive og dominerende funktion: Uddannelsen kan alene henvise til en praktisk metier og en feminin omsorgshabitus og i uddannelsessammenhæng er den placeret mellem to stole, det vil sige hverken et håndværk eller en...

  9. Health and physiological adaptations of small -sided ball games in untrained older adults aged 65-93 years

    DEFF Research Database (Denmark)

    Petersen, Jacob Vorup

    2017-01-01

    Introduktion: Aldring er forbundet med en fysiologisk tilbagegang, der kan føre til tab af fysisk funktion og en øget risiko for uønskede kardiovaskulære hændelser samt udvikling af type 2 diabetes. Langt størstedelen af forskningen har hidtil fokuseret på traditionelle motionsformer så som rask ...

  10. Hvad er textil design?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Riisberg, Vibeke

    2002-01-01

    I denne forelæsning fokuseres på textildesign udfra følgende fire aspekter: Konstruktion, taktilitet, funktion og dekoration. Via konstruktionen bliver textilet en fysisk realitet, taktilitet bibringer det specifikke egenskaber, der har betydning for anvendelsen og appellerer til følesansen. Funk...

  11. Next Generation Radio over Fiber Network Management for a Distributed Antenna System

    DEFF Research Database (Denmark)

    Santiago, Carlos; Gangopadhyay, Bodhisattwa; arsenio, Artur

    2009-01-01

    Dette dokument beskriver funktioner og procedurer i futon Radio Over Fiber Manager til at operere med det øvre (net) og nederste (fysiske) lag, der anvendes til transport af trådløse signaler mellem en central enhed (CU) og Remote Antenna Units. Også, det giver nogle mekanismer og procedurer, der...

  12. Orale senfølger af behandling for hoved-halscancer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Assaad, Hala; Dynesen, Anja Weirsøe; Thisted, Lise Bjerrum

    2014-01-01

    Forebyggelse af orale senfølger af behandling for hoved-hals-cancer er vigtig for orale funktioner og livskvalitet Patienter, der er strålebehandlet for hovedhals-cancer, oplever betydelige senfølger i mundhulen; herunder xerostomi og hyposalivation, oral candidose, ubehag og smerte fra mundslimh...

  13. Index for Inclusion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Booth, Tony; Ainscow, Mel

    Inkluderingshåndbogen demonstrerer inklusionsbegrebets fortsatte centrale status i udviklingen af skolen og andre sammenhænge ved at vise, hvordan inklusion som værdibaseret begreb kan danne både en koordinerende funktion i forhold til mange andre udviklingstemaer, som højere faglige præstationer...

  14. It i undervisningen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mathiasen, Helle

    2012-01-01

    Spørgsmålet, hvorfor skal vi bruge IT i undervisningen?, kan i dag umiddelbart besvares med, at vi som borgere skal vænne os til at vores arbejdsliv og alle samfundsmæssige funktioner digitaliseres gennemgribende, samt at lovgivningen kræver, at uddannelsesinstitutioner inddrager IT i undervisnin...

  15. SBI-konference om byggeprogrammering, den 23.februar 1977

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kolte, L.

    Arkitekt Lennart Kolte, Byggnadsstyrelsen, indleder med at berette om erfaringerne fra anvendelse af GP-Kontor 75. En revision af GP-Kontor og brugsanvisning er forestående. GP udfylder en vigtig funktion i bygherreorganisationen i samspil med brugere og projekterende. Materialets detaljeringsgrad...

  16. Vores indtryks udtryk

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hermann, Jesper

    2008-01-01

    William James' Principles of Psychology er mit udgangspunkt for at se sammenhængende på vore psykologiske funktioner som vores mentale forankring i verden. Hvordan kan vi, med støtte hos sprogforskeren Otto Jespersen, dernæst undersøge 'vores indtryks udtryk' (sprogpsykologiens genstand) som...

  17. Transfer of conjugative plasmids among bacteria under environmentally relevant conditions

    DEFF Research Database (Denmark)

    Musovic, Sanin

    Mobile genetiske elementer (f.eks. plasmider), der ofte bærer ekstra funktioner såsom antibiotikaresistens, eller kataboliske- og xenobiotiske nedbrydnings gener, antages at have en meget vigtigt evolutionær rolle for bakterier. I denne PhD afhandling undersøgte jeg størrelsen af plasmid overførs...

  18. Den iscenesatte virkelighed

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bondebjerg, Ib

    2007-01-01

    Artiklen diskuterer den dramatiserede dokumentarismes forskellige genrer inden for film og tv. Det diskuteres hvor grænserne mellem fiktion og fakta går i journalistik og dokumentarisme. Hovedkonklusionen er, at den dramatiserede og iscenesatte dokumentarisme er en genre, der har en vigtig funktion...

  19. Billeder og viden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Dam Christensen, Hans

    2011-01-01

    Artiklen gentænker og problematiserer en række af de forestillinger, der hyppigt knyttes til billeder og visuelle medier. Det sker med henblik på at åbne for en mere nuanceret forståelse af billeders betydning for brug af vidensmediering såvel som billeders funktion som vidensmedier. To væsentlig...

  20. Brugerskabte data i bibliotekskatalogen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Neumann, Ira

    2008-01-01

    I masterafhandlingen diskuteres begrebet folksonomi, dels ud fra den foreliggende litteratur på området, dels på baggrund af en empirisk undersøgelse af tags i Ann Arbor District Library’s katalog. Med udgangspunkt i Roman Jakobsons model over sproglige funktioner i en kommunikationsakt bliver det...

  1. M-functions for closed extensions of adjoint pairs of operators, with applications to elliptic boundary problems

    DEFF Research Database (Denmark)

    Grubb, Gerd; Brown, B.M.; Wood, I.G.

    2009-01-01

    I artiklen kombineres tidlige resultater om udvidelser af operatorer med en nyere teori for "boundary triples" og Weyl-Titchmarsh M-funktioner, og der udledes Krein resolvent formler i en konkret anvendelse på elliptiske randværdiproblemer. Endvidere vises hvordan M-funktionen til en vis grad, me...

  2. Sygehusene i den islamiske verden i den klassiske tid

    OpenAIRE

    Provencal, Philippe

    2014-01-01

    Et af de væsentlige punkter, hvor den arabiske medicin udmærker sig i forhold til tidligere tiders medicin var i oprettelsen og organiseringen af regelrette sygehuse. Artiklen beskriver sygehusenes oprindelse, plads og funktion i den klassiske arabiske kultur (750-1500)

  3. Arkitektoniske eksperimenter

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Ellen Kathrine

    funktioner indarbejdes ved at definere forskellige kriterier samt benytte forskellige metoder for at sammenstille og syntetisere værdierne gennem design af modeller og mock-ups. Lys er centralt som et multidimensionelt design element, der udfoldes i en krativ proces så det på en gang producerer energi og...

  4. Plazentaanatomie und -physiologie mit uteroplazentarem Kreislauf

    NARCIS (Netherlands)

    Engel, N.; Schreiber, J. U.; Kranke, Peter

    2017-01-01

    Die Plazenta besteht neben der Nabelschnur aus parenchymatösem Gewebe, der sog. Eihaut (Amnion) und der Zottenhaut (Chorion). Sie fungiert als Schnittstelle zwischen Mutter und Fetus und ermöglicht den physiologischen Transfer von Gasen, Nährstoffen und Metaboliten. Die Funktion der Plazenta ist als

  5. At skabe et billede af sig selv

    DEFF Research Database (Denmark)

    Fausing, Bent

    2019-01-01

    Om selfier, deres opståen, dere æstetik, deres funktion. Herunder er begreber som anerkendelse og selv-respektv samt selvets dannelse cenrale for fremstillingen. Desuden er den generell visuelle drejning i de sociale medier taget med in emnebehandlingen....

  6. Miljø- og ressourceledelse: Ledelsesmæssige implikationer og empiriske erfaringer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ulhøi, John Parm; Madsen, Henning

    1995-01-01

    Denne artikel belyser de funktioner og områder, som vil blive påvirket, når en virksomhed indfører miljømæssige hensyn i sin drift. Desuden beskrives situationen omkring brugen af miljøledelse i danske industrielle virksomheder vurderet i forhold til virksomheder i de øvrige nordiske lande og...

  7. Transparent thermal insulation systems in industrial buildings. Rational energy use and low-energy buildings. Measured variables (g value, k value, long-term measurements), influence of building design and weather on the function of thermal insulation systems, behaviour in fire, exemplary applications (industrial buildings, school buildings, indoor swimming pools, etc.); Transparente Waermedaemmung im Industriebau. Rationelle Energieverwendung und Niedrigenergie-Gebaeude. Messdaten (g-Wert, k-Wert, Langzeitbeobachtung), Einfluss von Bauweise und Witterung auf die Funktion der TWD, Brandverhalten. Anwendungsbeispiele (Gewerbliche Bauten, Industriehallen, Schulen, Schwimmbaeder, etc.)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bucher, W. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Koeln (Germany); Bertram, H.G. [eds.] [Forschungszentrum Juelich GmbH (DE). Projekttraeger Biologie, Energie, Oekologie (BEO)

    1998-07-01

    The increasing concern about an early depletion of available energy resources have led to world-wide considerations about possible energy conservation. Based on this aspect it seemed to be interesting to evaluate the possibilities and limits for the use of transparent thermal insulation in the field of industrial construction at a workshop and to question them in a detailed discussion. The workshop was held at the ''Crew Trainings Center'' (CTC) at the DLR in Cologne, which is an example of a successful application of transparent thermal insulation. The validity of different criteria for individual decisions in terms of construction and the necessity to consider advantages and disadvantages can be explained with this example. Furthermore a proof is given that a successful architectural design can very well be accomplished taking into account the facts in terms of construction physics. (orig.) [German] Zunehmende Besorgnis gegenueber einer vorzeitigen Erschoepfung der verfuegbaren Energieressourcen fuehrt weltweit zu Ueberlegungen hinsichtlich moeglicher Energieeinsparung. Unter diesem Aspekt schien es attraktiv, Moeglichkeiten und Grenzen fuer den Einsatz der Transparenten Waermedaemmung (TWD) im Industriebau im Rahmen eines Workshops auszuloten und in einer eingehenden Diskussion zu hinterfragen. Den aeusseren Rahmen fuer diese Veranstaltung gab das 'Crew Trainings Center' (CTC) beim DLR in Koeln ab, ein fruehes Beispiel einer gelungenen Anwendung der TWD. Die Gueltigkeit unterschiedlicher Kriterien fuer einzelne bauliche Entscheidungen und die Notwendigkeit einer Abwaegung von Vor- und Nachteilen lassen sich an diesem Einzelfall exemplarisch verdeutlichen. Darueber hinaus aber wird hier ein Beleg dafuer geboten, dass ein architektonisch gelungener Wurf die Beruecksichtigung bauphysikalischer Gegebenheiten keineswegs ausschliesst. (orig.)

  8. Medijska reprezentacija amok situacij in storilcev

    OpenAIRE

    Pavli, Kristina

    2015-01-01

    Amok je globalen medijski kulturni fenomen. Zaradi geografske omejenosti dogodka na določeno skupnost in okolje je večina z njim seznanjena prav preko množičnih medijev, ki vplivajo na javno razumevanje amok situacij. Vedejo se v skladu s tržnimi zakonitostmi in o kriminaliteti poročajo na senzacionalističen način, izpostavljenost prekomernemu nasilju v medijih pa ima lahko pri občinstvu za posledico zmanjšanje občutljivosti za nasilje, dojemanje grožnje za večjo, kot je v resnici, in posnema...

  9. New aromatic polyesterpolyols derived from PET industrial wastes

    OpenAIRE

    Kornejew, Eckhart; Dimitrov, Kiril; Herzog, Michael

    2014-01-01

    China hat den globalen Recycling-Markt letztes Jahr mit der Ankündigung geschockt, nicht länger niederwertige Qualitäten von rezyklierbaren Abfällen von ausländischen Exporteuren zu akzeptieren – die so genannte „Aktion Grüner Zaun“ startete zu Beginn des Jahres 2013. Die Antwort im Westen sollte ein Innovations- und Investitionsschub in Recycling-Technologie zur Entwicklung eines erfolgreichen Recycling-Marktes sein. Dies sollte hochentwickelte Behandlungstechnologien und installierte Anlage...

  10. Umweltbildung - Bildung für nachhaltige Entwicklung. Was macht den Unterschied?

    OpenAIRE

    Rost, Jürgen

    2002-01-01

    Der vorliegende Beitrag will zeigen, dass Bildung für eine nachhaltige Entwicklung gegenüber herkömmlicher Umweltbildung tatsächlich eine neue Qualität hat. ... Das Konzept der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung hat eine weitere Facette neben der Umweltbildung, nämlich das Konzept des globalen Lernens. Zunächst werden die zentralen Probleme dargestellt, die die Umwelterziehung in den vergangenen drei Jahrzehnten nicht lösen konnte und woran sie vielleicht gescheitert ist. Abschnitt 2 be...

  11. "Challenge-led"-Innovation in China - das Beispiel Elektromobilität

    OpenAIRE

    Fan, Cheng; Reiß, Thomas; Thielmann, Axel

    2014-01-01

    [Einleitung] Nach mehrjährigen Diskussionen über politische Maßnahmen zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit sowie im Zusammenhang mit der globalen Finanzkrise, haben eine Reihe von Regierungen weltweit, wie z.B. die USA, Japan, China, Deutschland und Frankreich, seit 2009 erneut Initiativen ergriffen und ihre nationalen Zielwerte für die Markteinführung und -diffusion von Elektrofahrzeugen (EV) angekündigt. Der Grund liegt darin, dass Investitionen in "Green Technologies" auf der einen Seit...

  12. Lämplighetsbedömningar av unga kvinnor och män – Värme- och kompetensdimensionernas betydelse i rekrytering

    OpenAIRE

    Rönnblad, Charlotta

    2013-01-01

    I frågan om social bedömning av andra individer och grupper utgör värme och kompetens två centrala dimensioner. Värme syftar på hur snäll, vänlig och omtänksam en person är, dess funktion är att bedöma vad personens avsikt är. Kompetens tyder på hur intelligent, självsäker och rationell en person är, dess funktion är att bedöma hur kapabel personen är att utföra avsikterna. Vanligtvis attribueras män utgående från kompetensdimensionen och kvinnor från värmedimensionen. Utgående från teorin om...

  13. In vitro und in vivo Charakterisierung von Endothelvorläuferzellen

    OpenAIRE

    Frauenschuh, Jörg

    2006-01-01

    Die Bedeutung der klinischen Forschung an Stamm- und Vorläuferzellen besonders im Bereich der Geweberegeneration hat im Laufe der letzten Jahre deutlich zugenommen. Stammzellen aus adulten Organismen werden in endodermale, ectodermale und mesodermale Stammzellen, welche endotheliale Vorläuferzellen bilden, unterschieden. Diese Vorläuferzellen wurden in der vorliegenden Arbeit auf Transkriptions- und Translationsebene charakterisiert. Ihre Funktion bei der Angiogenese, speziell der Tumorangiog...

  14. Einfluss einer vierstündigen Hypoxieexposition (12,5% O 2) auf die Expression von hypoxie-und stressinduzierbaren Proteinen in Zusammenhang mit Antioxidantien

    OpenAIRE

    Höchst, Katrin

    2009-01-01

    Eine adäquate Sauerstoffversorgung des menschlichen Organismus ist eine essentielle Grundvoraussetzung für die Funktion aller Organe und Körpersysteme. In dieser Arbeit beschäftigen wir uns mit der Auswirkung von Hypoxie auf das Immunsystem, was auch im Sport in Bezug auf Höhentraining von Bedeutung ist. Wir untersuchten den Effekt moderater Hypoxie auf die Regulation von verschiedenen Stressantworten des Immunsystems (oxidativer Burst, Phagozytose, Expression der Hitzschockproteine HSP ...

  15. Die Arbeitsgruppe der deutschen Handschriftenzentren - Servicezentren für Handschriftenerschließung und -digitalisierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christoph Mackert

    2015-03-01

    Full Text Available Mit sechs Handschriftenzentren verfügt Deutschland über eine weltweit einmalige Forschungsinfrastruktur zur Erschließung und zunehmend auch Digitalisierung des mittelalterlichen Handschriftenerbes. Der Beitrag stellt die Organisation, Funktion und Serviceangebote der Handschriftenzentren vor. The six German manuscript centers are a globally unique research infrastructure for cataloguing and increasingly for digitization of the medieval manuscript heritage. The paper presents the organization, function and services of the manuscript centers.

  16. NEN UND ANGLIZISMEN IN DER WERBESPRACHE / REMARKS ON THE FUNCTIONS OF LANGUAGE AND THE ANGLICISMS IN ADVERTISING / REMARCI ASUPRA FUNCŢIILOR LIMBAJULUI ŞI ANGLICISMELOR DIN MESAJUL PUBLICITAR

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silvia Boncescu

    2015-12-01

    Full Text Available Folgender Bericht stellt die Beeinflussung der Anglizismen auf die Sprachfunktionen in der Werbung dar. Dazu werden die Anglizismen hinsichtlich ihrer Rolle in der Werbesprache herausgestellt. Die Studie zeigt eine häufige Verwendung von fachsprachlichen und gemeinsprachlichen Anglizismen in dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Die große Bedeutung der Anglizismen für die kontaktherstellende Funktion der Schlagzeilen in der Werbung ergibt sich aus unseren Beispielen und zeigt das hohe Potenzial, Aufmerksamkeit zu erregen.

  17. Blogs und Journalismus – Konkurrenz oder Ergänzung? – Das Verhältnis von Blogs und Journalismus in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Saskia Leidinger

    2015-12-01

    Full Text Available Mit der Frage, ob „Blogs und Journalismus - Konkurrenz oder Ergänzung“ sind, beschäftigt sich Saskia Leidinger in dem gleichnamigen Essay über „das Verhältnis von Blogs und Journalismus in Deutschland“. In vergleichender Perspektive richtet die Autorin ihr Hauptaugenmerk auf die Arbeitsweise sowie die Eigen- und Fremdwahrnehmung von Bloggern und Journalisten, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszustellen und ihre je spezifische Funktion innerhalb der der heutigen Informationsgesellschaft einzugrenzen.

  18. Kulturarv eller ej

    DEFF Research Database (Denmark)

    Philipson, Karen Birgitte

    2009-01-01

    Folkebiblioteket er i sig selv kulturarv. Den opfattelse understøttes såvel af UNESCOs definition af immateriel kulturarv som af forventningerne til folkebibliotekets praksisfelter og funktion i samfundet gennem den tid, det har eksisteret. Ud fra en analyse af et specifikt folkebiblioteks...... hjemmeside diskuteres digitalisering af denne immaterielle kulturarv. Det konkluderes, at selvom praksisfelterne er taget i betragtning, er der snarere tale om en digital indgang til det fysiske bibliotek en om et digitalt bibliotek....

  19. Praktische Festigkeitsberechnungen im Maschinenbau

    Science.gov (United States)

    Böge, Gert; Böge, Wolfgang

    Ziel aller Festigkeitsberechnungen ist die Ermittlung der vorhandenen Spannung und der Nachweis, dass ein konstruiertes Bauteil mit Sicherheit "hält". Seine geforderte oder erwartete Tragfähigkeit muss unter allen denkbaren Umständen gewährleistet sein, es darf z. B. auch bei Dauerbelastung in der vorgeschriebenen Lebensdauer nicht brechen oder seine Form bleibend so verändern, dass es seine Funktion nicht mehr ausreichend erfüllt.

  20. Sicherheit, Funktionalität und Wertschöpfung - die Schlüssel zur fokussierten Risikoanalyse: Vortrag gehalten auf dem 11. Osnabrücker FMEA-Forum, FMEA 2020 - Quo vadis?, 9.-10. März 2016, Osnabrück

    OpenAIRE

    Schloske, Alexander

    2016-01-01

    Der Vortrag beschreibt für die verschiedenen FMEA-Arten (System-FMEA, Konstruktions-FMEA und Prozess-FMEA) wie eine Systemstrukturierung, Funktions- und Merkmalszuordnung zu erfolgen hat, um eine effiziente und effektive Risikoanalyse durchzuführen. Die Empfehlungen werden zusätzlich anhand von Beispielen erläutert. Des Weiteren wird ein kurzer Exkurs in die Funktionale Sicherheit und die Gefahrenanalyse und Risikobewertung sowie deren Zusammenhänge zur FMEA durchgeführt.

  1. Læremiddelevaluering af web 2.0 læremidler

    DEFF Research Database (Denmark)

    Falkesgaard Slot, Marie; Gissel, Stig Toke

    2014-01-01

    Kapitlet etablerer og afprøver et analyseapparat, der bidrager til at højne kvaliteten af de valg, som foretages af web 2.0-læremidler i danskfaget. I kapitlet fokuseres der på læremiddel evaluering af nogle af de funktioner, som typisk tilskrives web 2.0-værktøjerne, ligesom der gives eksempler på...

  2. Santeria – von afrikanischen Orishas über kubanische Heilige zur amerikanischen „Lifestyle-Kultur“

    OpenAIRE

    Küpper, Stefan

    2009-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Entwicklungsprozess der Santeria im Rahmen der Afrikanischen Diaspora. Dabei werden die pluralen Formen der Orisha-Religion der Yoruba in Afrika im Hinblick auf ihre Funktion als religiöses Fundament der Santeria untersucht. Im Folgenden wird die Entstehung der Santeria auf Kuba, bedingt durch die Einfuhr einer Vielzahl von Yoruba Sklaven, analysiert. Dabei spielt die Vermischung des kubanischen Volkskatholizismus mit den Orishas der Yoruba, die in einer ...

  3. Determination of kinematic dimensions of guiding mechanisms from measurement

    OpenAIRE

    Teichgräber, Carsten

    2013-01-01

    Führungsgetriebe die durch Servomotoren angetrieben werden, benötigen für definierte Stellungen des Abtriebsglieds eine programmierte Funktion (elektronische Kurvenscheibe). Diese leitet sich aus dem möglicherweise fehlerbehafteten kinematischen Modell des Getriebes ab (inverse Kinematik). Zur Verbesserung der Genauigkeit der Führungsbewegung wird ein Verfahren zur Justierung der Übertragungsfunktion auf Basis des Newton-Verfahrens unter Nutzung der Singulärwertzerlegung vorgestellt. Dabei we...

  4. Middelalderlige ringspænder fra Ribe

    DEFF Research Database (Denmark)

    Søvsø, Mette Højmark

    2005-01-01

    I middelalderen var ringspændets funktion at lukke kjortelens halsslids. Indtil nu er der fundet 16 af disse spænder ved udgravninger i Ribe by. Spænderne er en del af en fælleseuropæisk mode, der strækker sig fra slutningen af 1100-tallet til ind i 1400-tallet. I Danmark kendes de fra 1200-tallet...

  5. EMMPRIN (CD 147): Ein Schlüsselprotein in der Tumorprogression des Harnblasenkarzinoms

    OpenAIRE

    Kurzrock, Andreas Robert

    2013-01-01

    In dieser Studie wurden Expression und Funktion des multifunktionalen Proteins EMMPRIN (CD 147) im Urothelkarzinom (UCa) charakterisiert. EMMPRIN Expression wurde an primärem Tumorgewebe und in UCa Zelllinien nachgewiesen. Es wurden Modelle für die Inhibition der EMMPRIN Expression in vitro etabliert und gezeigt, dass EMMPRIN Einfluss auf Zellzyklus, Apoptose und das Migrationsverhalten hat. EMMPRIN stellt ein potentielles Zielmolekül in der Prognose und Therapie des UCa dar. The present s...

  6. Passive vandlåses resistens over for trykvariationer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Christiansen, J.

    Dette notat beskriver en undersøgelse af vandlåses funktion i den siutation, hvor de ikke belastes af gennemstrømmende vand, men kan påvirkes af lufttrykvariationer i det rørnet, hvortil de er sluttet. En vandlås betegnes i denne situation som en passiv vandlås. Undersøgelsen er gennemført dels...

  7. Untersuchungen am System NMMO/H2O/Cellulose

    OpenAIRE

    Cibik, T.

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Untersuchung des Zweistoffsystems N-Methylmorpholin-N-oxid (NMMO)/H2O und des Dreistoffsystems NMMO/H2O/Cellulose sowie mit der Herstellung und Charakterisierung von faserverstärkten Cellulosefolien. Das binäre System wird mittels Dynamischer Differenzkalorimetrie und Röntgenweitwinkel-Diffraktometrie untersucht und dadurch das Schmelzverhalten und die Phasenzusammensetzung dieses Systems im festen Zustand als Funktion des NMMO/H2O-Verhältnisses bes...

  8. Strategien zur HLA-Typisierung mit PyrosequencingTM

    OpenAIRE

    Entz, Patricia

    2006-01-01

    Der Haupthistokompatibilitätskomplex ist durch seine biologische Funktion eine für die Diagnostik und Forschung äußerst wichtige Region im humanen Genom. Die Untersuchung von HLA-Genorten stellt ein wichtiges Instrument in der molekulargenetischen Praxis dar. Die Pyrosequencing-Technik ist gut geeignet, um kurze DNA-Abschnitte mit weitgehend bekannter Sequenz schnell und effizient zu untersuchen. Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung von Pyrosequencing-basierten Methoden zur HLA-Typisierung....

  9. Demens: ikke farmakologiske interventioner - en kommenteret udenlandsk medicinsk teknologivurdering

    DEFF Research Database (Denmark)

    Sørensen, Lisbeth Villemoes

    Fysisk træning som gang, styrketræning og yoga kan hæmme udvikling af demens hos raske ældre og forbedre fysisk funktion hos personer med demens. Det peger en undersøgelse fra Sundhedsstyrelsen på. Undersøgelsen belyser effekten af ikke-medicinske indsatser til personer med og uden demens. Der er...

  10. Demens: ikke farmakologiske interventioner - en kommenteret udenlandsk medicinsk teknologivurdering

    DEFF Research Database (Denmark)

    Sørensen, Lisbeth Villemoes

    2010-01-01

    Fysisk træning som gang, styrketræning og yoga kan hæmme udvikling af demens hos raske ældre og forbedre fysisk funktion hos personer med demens. Det peger en undersøgelse fra Sundhedsstyrelsen på. Undersøgelsen belyser effekten af ikke-medicinske indsatser til personer med og uden demens. Der er...

  11. Evolution und Funktionsvariabilität von bunodonten Molaren bei Primaten

    OpenAIRE

    Menz, Ulrike Maria (Doktor)

    2017-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden funktionale Details der Okklusion während der Mastikation bei ausgewählten fossilen und rezenten Primaten quantitativ vergleichend untersucht. Dazu wurden die Okklusionsflächen von antagonistischen Molarenpaaren mit modernen virtuellen Verfahren eingescannt und anhand von 3D Kronenmodellen kartiert und funktional ausgewertet. Die in der Forschergruppe DFG FOR 771 entwickelte Software „Occlusal Fingerprint Analyser“ (OFA) kam erstmals bei einer großen Stichpro...

  12. T-Zell-Zytokinexpression bei gestillten vs. nicht-gestillten Kindern

    OpenAIRE

    Aulenbach, Julia

    2015-01-01

    Das Bestreben, den Aufbau, die Funktion sowie die Entwicklung des Immunsystems zu verstehen, steht schon lange Zeit im Zentrum des Interesses vieler Forschungsarbeiten, insbesondere um auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse neue Behandlungsansätze für immunologisch relevante Krankheitsbilder zu entwickeln. Stillen könnte ein wichtiger Faktor sein, der bei der Entwicklung und Differenzierung von T-Zell-Subpopulationen und Zytokinmustern im Säuglings- und Kindesalter eine bedeutende Roll...

  13. "Tabula Sinvs Venetici" von W. Barents und ihre Geschichtilische und Geographische Bedeutung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mithad Kozličić

    1999-06-01

    Full Text Available In der wissenschaftlichen Literatur sind zwei Varianten der Seekarte der Adria vom niederländischen Seefahrer und Polarforscher Willem Barents (1550-1597 bekannt. Die erste, in diesem Aufsatz als K-1 bezeichnete Karte, wurde in Amsterdam 1595 hergestellt und gedruckt. Sie hatte anfänglich eine praktisch-navigatorische Funktion. Die zweite, K-2, ins Jahr 1595 datierte (1637-1662 Karte, wurde als geostrategische Karte der Adria und der südlichen Teile Europas ausgenützt. An den adriatischen Nordküsten, besonders in ihrem Hinterland, geschahen mit dem Durchbruch der Türken seit der Hälfte des 16. Jahrhunderts wichtige militärische und politische Änderungen. In den “Atlanten” des Niederländers Jan (Johann; Joannes Janssonius (1588-1664 fehlte gerade solch eine Karte, die auch mehrmals in Amsterdam gedruckt wurde, aber zwischen 1637 und 1662. Die K-1 von Barents, deren Druckplatte Janssonius zur Verfügung hatte, konnte diese Funktion befriedigen. Deswegen machte Janssonius nur die nötigen dem darstellenden Standard der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts entsprechenden Änderungen, und als solche wurde sie gedruckt. Die K-2 verlor ihre ursprüngliche praktisch-navigatorische Funktion und wurde eine Karte von geostrategischer Bedeutung. Mit diesen Grundfragen befaßt sich dieser Aufsatz.

  14. Radiological evaluation of esophageal motility and gastroesophageal reflux disease; Funktionsstoerungen des Oesophagus. Radiologische Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schima, W. [Abt. Roentgen fuer Konservative Faecher, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Pokieser, P. [Abt. Roentgen fuer Chirurgische Faecher, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Schober, E. [Abt. Roentgen fuer Konservative Faecher, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    1995-10-01

    Radiological evaluation of esophageal motility and the lower esophageal sphincter has gained increased attention in recent years. Videofluoroscopic investigation of esophageal motor function is superior to static film radiography, as repeated analysis of the videotaped recordings is possible. With emphasis on radiological techniques, normal esophagel physiology and motility and a variety of esophageal motor disorders are discussed in this review paper. Radiological evaluation of gastroesophageal reflux and reflux esophagitis is described. Clinical and radiological findings in esophageal motility disorders and gastroesophageal reflux disease and the radiological efficacy compared to that of manometry and pH-metry are discussed. (orig.) [Deutsch] Die radiologische Untersuchung des Oesophagus kann nicht nur strukturelle Veraenderungen, sondern auch funktionelle Stoerungen mit einer hohen Treffsicherheit nachweisen. Die Videokinematographie ist hierbei der konventionellen Roentgenuntersuchung aufgrund der Moeglichkeit der wiederholten Analyse ueberlegen. Ziel der vorliegenden Uebersicht ist es, prinzipiell das radiologische Erscheinungsbild der normalen Funktion sowie diagnostische Kriterien fuer verschiedene Motilitaetsstoerungen zu demonstrieren. Weiterhin werden auch die verschiedenen Moeglichkeiten der radiologischen Refluxpruefung zur Untersuchung der Funktion des gastrooesophagealen Sphinkters verglichen und deren Wert diskutiert. Die Pruefung der Funktion von Oesophagus und gastrooesophagealem Sphinkter als ein integraler Bestandteil der Roentgenuntersuchung der Speiseroehre verbessert deren Treffsicherheit, wodurch die radiologische Untersuchung die primaere diagnostische Methode bei Patienten mit Schluckstoerungen darstellt. (orig.)

  15. Om dass-sætninger som afficeret eller efficeret objekt

    DEFF Research Database (Denmark)

    Holsting, Alexandra

    2013-01-01

    Temaet for nærværende artikel er en diskussion af muligheden for at fastlægge en tysk dass-sætnings semantiske funktion som afficeret eller efficeret objekt , når den optræder i rollen som komplement for verber, der har såvel en afficerende som en efficerende betydningsvariant, hvorved dass......-sætningen i det første tilfælde betegner et forhold, matrixsætningens subjektsreferent reagerer på, og i det andet indholdet af en ytring, der fremsættes af matrixsætningens subjektsreferent. Jeg går i artiklen særligt ind i diskussionen om, hvorvidt dass-sætningens modus kan tjene som formel indikation på...... den semantiske funktion, dvs. om en dass-sætning i konjunktiv utvetydigt kan tilskrives en funktion som efficeret objekt for matrixsætningsverbet....

  16. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    Two different stabilisation goals were assumed, i.e. 550 ppm and 450 ppm of carbon dioxide. First, the global anthropogenic carbon dioxide emissions were calculated that are permissible to reach these goals. Secondly, the global and regional environmental effects of these concentration goals were assessed. In this, carbon dioxide, nitric oxides and methane emissions from power generation, industry and agriculture were considered. Apart from an investigation of the global reduction strategies required, a key was developed for sharing the global reduction loads between Annex B countries and non-Annex B countries. To reach a stable concentration of 550 ppm carbon dioxide in the atmosphere, the global anthropogenic carbon dioxide emissions per annum may increase slightly until 2030 but must be lowered to the 1990 level by 2100. In the case of 450 ppm, the 1990 level must even be halved by 2100. The consequences of climate change for agriculture, natural vegetation, availability of water, and sea levels were investigated in consideration of regional variations in carbon dioxide emissions and emission reduction measures. In spite of extensive emission control, the area of reduced agricultural productivity will grow rapidly in both cases, and natural vegetation will be endangered, although with strong regional variations. [German] Ausgehend von zwei langfristigen Klimaschutzzielen (Stabilisierung der atmosphaerischen CO{sub 2}-Konzentration bei 550 ppm und bei 450 ppm) wurde mit Hilfe des IMAGE 2.1 Modells: (1) Eine Berechnung der globalen anthropogenen Treibhausgasemissionen durchgefuehrt, die zwischen 1990 und 2100 erlaubt sind, um diese Konzentrationsziele zu erreichen. (2) Wurde eine Abschaetzung der globalen und regionalen Umweltauswirkungen durch den Klimawandel durchgefuehrt, der mit diesen Konzentrationszielen einhergeht. Bei der Analyse wurden CO{sub 2}-, N{sub 2}O- und CH{sub 4} Emissionen aus dem Energie/Industrie- und dem landwirtschaftlichen Sektor

  17. Mr. Robot: Schizophrenie, Paranoia und korporative Gier

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    jan jagodzinski

    2016-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag untersucht die erste Staffel von Mr. Robot (2015 − aus Gilles Deleuzes symptomatologischer Position, die sich auf das Spannungsfeld zwischen ‹dem Klinischen und dem Kritischen› fokussiert. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels war nur die erste Staffel verfügbar. Im Folgenden zeige ich am Beispiel der Hauptfigur Elliot Anderson, inwiefern die Serie Einblicke in unsere ‹Kontrollgesellschaft› – auch eine Deleuzsche Entwicklung – gewähren kann. Zudem wird ein Vergleich mit dem Film «Kein System ist sicher», der ähnliche gesellschaftliche Fragen thematisiert, vorgenommen. Obwohl ich auf medienpädagogische Aspekte nur indirekt eingehen werde, hebe ich im Laufe der Argumentation hervor, dass solche Fernsehnarrative das allgemeine Publikum oder das, was ich als ‹jedermann› beschreibe, mit ethischen Problemen und Dilemmata unserer globalen kapitalistischen Ordnung konfrontieren.

  18. Berufsbezogener Deutschunterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Irena Miculevičienė

    2011-04-01

    Full Text Available In diesem Artikel geht es um Deutschunterricht für eine bestimmte Zielgruppe. Berufsbezogener Fremdsprachenunterricht ist in der Regel Unterricht mit Jugendlichen, die in der beruflichen Bildung kaum fachliche Kenntnisse haben. Deshalb besteht die Vorbereitung der Lernenden auf die lexikalischen Anforderungen eines Berufes darin, ihnen Techniken zu vermitteln, mit deren Hilfe sie neuen Wortschatz selbständig verstehen, lernen und behalten können. Hier spricht man auch über die Textarbeit, die die text-didaktischen Mittel der stufenweisen Annäherung vom globalen zum detaillierten Verstehen nutzt.Besonderheiten fachsprachlicher Texte in Inhalt, Wortschatz und Grammatik werden darüber hinaus gezielt bewusst gemacht. Was die Grammatikarbeit betrifft, so müssen grammatische Strukturen erkannt und entschlüsselt, aber nicht in jedem Fall produziert werden. Wenn sie wiedergegeben werden, so muss man sie in eigenen Worten und mit einfacheren grammatischen Strukturen wiedergeben.

  19. Kaizen - continuous improvement of high voltage products; Kaizen - kontinuierliche Verbesserung bei Hochspannungsprodukten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarz, M. [ABB Calor Emag Schaltanlagen AG, Hanau-Grossauheim (Germany); Goessmann, T. [ABB Calor Emag Schaltanlagen AG, Mannheim (Germany)

    1999-07-12

    In the actual global competition only the company can survive who cares for the continuous improvement of all business activities. The ABB Calor Emag Schaltanlagen AG at his production site in Hanau-Grossauheim has installed a specific improvement programm called KVP what is based on the ideas of Kaizen. Aim is the improvement of processes, mainly in production, concerning quality, dates, costs and environment by activating all colleagues. (orig.) [Deutsch] Im heutigen globalen Wettbewerb kann sich nur der behaupten, der sich kontinuierlich in allen Unternehmensbereichen weiterentwickelt. Die ABB Calor Emag Schaltanlagen AG hat in ihrem Werk Hanau-Grossauheim nach den Ideen des Kaizen ein werkspezifisches Programm zur kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse in der Fertigung eingefuehrt. Ziel ist die stetige Verbesserung von Fertigungsparametern, wie Qualitaet, Termine, Kosten und Umwelt unter Einbeziehung aller Mitarbeiter. (orig.)

  20. Transformation des Rechts im Globalisierungszeitalter / The Transformation of Law in the Age of Globalisation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lorenz Engi

    2011-12-01

    Full Text Available Zur Reihe “Internationales Recht und Ethik”. Die Globalisierung bedeutet Transformationen für das Recht. Das Völkerrecht nimmt verstärkt Züge einer internationalen Wertordnung an; es rückt näher an ethische Prinzipien und Normen heran. Die Artikelserie „Internationales Recht und Ethik“, die hiermit gestartet wird, möchte diesen Prozess und das Verhältnis von Recht und Ethik im globalen Kontext untersuchen. Introduction to the Series “International Law and Ethics”. Globalisation means transformations in the area of law. International law is more and more taking on the features of an international order of values. It is moving closer to ethical principles and standards. The series of articles starting here is intended to reflect on this process and to discuss the relationship between law and ethics in a global context.

  1. Energy and climate. A vision of the future; Energie und Klima. Ein Blick in die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brand, Hans; Hosemann, Gerhard; Riedle, Klaus (eds.)

    2013-07-01

    This book contains five lectures from the symposium of 8 November 2012. The topics and speakers were: 1. The energy turnaround in Germany - Chances and risks (DIETHARD MAGER); 2. The power supply from renewable sources and their constraints (GERHARD HEROLD); 3. What really contributes CO{sub 2} to global warming? (HERMANN HARDE); 4. Sun and greenhouse gas - causes of climate change (FRITZ VAHRENHOLT); 5. The hydrocarbon-cycle management - secure energy and resource supply from renewable energy sources (DOMINIK ROHRMUS). [German] Dieses Buch enthaelt fuenf Vortraege aus dem Symposium vom 8. November 2012. Die Themen und Referenten waren: 1. Die Energiewende in Deutschland - Chancen und Risiken (DIETHARD MAGER); 2. Die Stromversorgung aus regenerativen Quellen und ihre Zwaenge (GERHARD HEROLD); 3. Was traegt CO{sub 2} wirklich zur globalen Erwaermung bei? (HERMANN HARDE); 4. Sonne und Treibhausgase - Ursachen des Klimawandels (FRITZ VAHRENHOLT); 5. Die Kohlenwasserstoff-Kreislaufwirtschaft - sichere Energie- und Ressourcenversorgung mittels erneuerbarer Energien (DOMINIK ROHRMUS).

  2. Short and long term supply curves for crude oil and the consequences for the market; Kurz- und langfristige Angebotskurven fuer Rohoel und die Konsequenzen fuer den Markt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlothmann, Daniel

    2016-03-08

    In this work, supply curves for 22 major oil producing countries were identified and then aggregated into global supply curves. According to the identified supply curves, almost all oil-producing oil projects currently under development in the study countries are also profitable at the current oil price of $ 35 to $ 40 per barrel, taking short-term marginal costs into account. However, if the price of oil remains at this level in the coming years, a supply bottleneck on the global oil market will occur until 2024, as the development of cost-intensive, unconventional deposits and of deposits in deep and very deep waters is necessary to meet future demand. In order to avoid such a supply bottleneck by 2024, an oil price of at least US $ 80 per barrel is required, according to the long-term market equilibrium determined. [German] In dieser Arbeit wurden Angebotskurven fuer 22 bedeutende Oelfoerderlaender ermittelt und anschliessend zu globalen Angebotskurven aggregiert. Gemaess den ermittelten Angebotskurven sind nahezu alle gegenwaertig in der Foerderphase befindlichen Oelprojekte in den Untersuchungslaendern auch beim aktuellen Oelpreis von 35 bis 40 US-$ je Barrel unter Beruecksichtigung der kurzfristigen Grenzkosten rentabel. Sollte der Oelpreis jedoch in den kommenden Jahren auf diesem Niveau verharren, wird es bis zum Jahr 2024 zu einem Angebotsengpass auf dem globalen Oelmarkt kommen, da zur Deckung der zukuenftigen Nachfrage die Erschliessung kostenintensiver, unkonventioneller Lagerstaetten und von Lagerstaetten in tiefen und sehr tiefen Gewaessern notwendig ist. Damit es bis zum Jahr 2024 nicht zu einem solchen Angebotsengpass kommt, ist gemaess des ermittelten langfristigen Marktgleichgewichts ein Oelpreis von mindestens 80 (2014er) US-$ je Barrel notwendig.

  3. Renewable energy resources; Erneuerbare Energien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lenz, Volker; Naumann, Karin [DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany); Kaltschmitt, Martin; Janczik, Sebastian [Technische Univ. Hamburg-Harburg (Germany). Inst. fuer Umwelttechnik und Energiewirtschaft

    2015-07-01

    Although the need to decarbonise our global economy and thus in particular the supply of energy to limit the global temperature increase is internationally undisputed the German politics in 2014 has significantly contributed less compared to previous years in order to attain this objective. The expansion of renewable energies in the electricity sector has decelerated significantly; and in the heating and mobility area no new impulses were set in relation to renewable energies. In addition, a dramatic fallen oil price makes it difficult to increase the use of renewable energy supply. Based on these deteriorated framework conditions compared to conditions of the previous years, the developments in Germany of 2014 are shown in the electricity, heat and transport sector in the field of renewable energy. For this purpose - in addition to a discussion of the current energy economic framework - for each option to use renewable energies the state and looming trends are analyzed. [German] Obwohl die Notwendigkeit zur Dekarbonisierung unserer globalen Wirtschaft und damit insbesondere der Energiebereitstellung zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs international unstrittig ist, hat die deutsche Politik im Jahr 2014 im Vergleich zu den Vorjahren deutlich weniger zur Erreichung dieses Zieles beigetragen. Der Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im Stromsektor wurde deutlich verlangsamt; und im Waerme- und Mobilitaetsbereich wurden keine neuen Impulse in Bezug auf regenerative Energien gesetzt. Zusaetzlich erschwert ein drastisch gefallener Rohoelpreis die verstaerkte Nutzung des erneuerbaren Energieangebots. Ausgehend von diesen im Vergleich zu den Vorjahren verschlechterten Rahmenbedingungen werden nachfolgend die Entwicklungen in Deutschland des Jahres 2014 im Strom-, Waerme- und Transportsektor fuer den Bereich der erneuerbaren Energien aufgezeigt. Dazu werden - neben einer Diskussion des derzeitigen energiewirtschaftlichen Rahmens - fuer die

  4. Measurement of transvers spin effects by means of two-hadron correlations in the COMPASS experiment; Messung transversaler Spineffekte mittels zwei Hadronen Korrelation am COMPASS-Experiment

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Massmann, Frank Michael

    2008-06-23

    Helizitaets- Verteilungsfunktion {delta}q(x) und die transversale Quarkspin Verteilungsfunktion {delta}{sub T}q(x). Diese letztgenannte Funktion, genannt ''Transversity'' Funktion, ist chiral ungerade und kann deshalb nur in Kombination mit einer anderen chiral ungeraden Funktion gemessen werden. Eine Zugangsmoeglichkeit zur ''Transversity'' Funktion {delta}{sub T}q(x) ist die semi-inklusive zwei Hadronenproduktion in tief inelastischer Streuung an einem transversal polarisierten Target. Dabei misst man die Faltung der chiral ungeraden zwei Hadronen Interferenz Fragmentationsfunktion (IFF) H{sub 1} {sup angle} (z,M{sub h}{sup 2}) und der chiral ungeraden ''Transversity'' Funktion. Die IFF H{sub 1} {sup angle} (z,M{sub h}{sup 2}) ist der spinabhaengige Teil einer Fragmentationsfunktion, die die Fragmentation eines transversal polarisierten Quarks in zwei unpolarisierte Hadronen beschreibt. Die Produktion der zwei Hadronen erfolgt in einer Interferenz zwischen verschiedenen Wellenzustaenden der Hadronenpaare. Man misst azimuthale Asymmetrien in den erzeugten Hadronenpaaren. Die Messungen, die in dieser Arbeit beschrieben werden, wurden am COMPASS Experiment am CERN in den Jahren 2002-2004 durchgefuehrt, welches ein Feststoff Target Experiment am SPS Beschleuniger ist. Nach einer Einfuehrung werden in Kapitel 2 die zugrundeliegenden theoretischen Konzepte zur Messung der ''Transversity'' Funktion vorgestellt. In Kapitel 3 wird das COMPASS Experiment beschrieben. Schliesslich werden in Kapitel 4 die Auswertemethoden besprochen, die Ergebnisse der azimuthalen Asymmetrien gezeigt und mit theoretischen Vorhersagen verglichen. (orig.)

  5. Mammary remodelling and metabolic activity in dairy goats:role of parity, dry period and nutrient supply

    OpenAIRE

    Safayi, Sina

    2009-01-01

    Mælkeproduktionen er generelt lav, men det er set at laktation persistensen er højere hos primiparous (PP) end hos multiparous (MP) drøvtyggere. Dette kan være relateret til forskelle i udvikling og opretholdelse af mælkekirtlernes funktion i yveret, dog er de underliggende mekanismer for dette er ikke klarlagt. Endvidere er mælkeproduktionen hos MP drøvtyggere ikke kun bestemt af dyrets genetiske ydeevne, men også af management strategier for varigheden af goldperioden og perioden omkring ny...

  6. Bundesanstalt fuer Martialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2001; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The volume reports the activities of the BAM, (Federal Office for Materials Research and Testing), and its departments for Analytical Chemistry/Reference Materials, Chemical Safety Engineering, Hazardous Materials Containment, Environmental Compatibility of Materials, Technology of Structural Materials, Polymers, Structural Stability and Safety, Materials Protection/Nondestructive Testing, and for Scientific-Technical Interdisciplinary Activities. (MM) [German] Der vorliegende Band berichtet ueber die Aktivitaeten der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung und ihrer Abteilungen Analytische Chemie/Referenzmaterialien, Chemische Sicherheitstechnik, Gefahrgutumschliessungen, Umweltvertraeglichkeit von Materialien, Werkstofftechnik der Konstruktionswerkstoffe, Funktion von Polymeren, Bauwerkssicherheit, Materialschutz/Zerstoerungsfreie Pruefung und Technisch-wissenschaftliche Querschnittsfunktionen. (MM)

  7. Packaging of Microfluidicsystem: A microfluidic motherboard integrating fluidic and optical interconnections

    DEFF Research Database (Denmark)

    Perozziello, Gerardo

    2006-01-01

    nemme i brug. Projektets hovedindsatsområde var at undersøge, designe og modellere nye løsninger til indkapsling på grænsefladen imellem mikrofluide systemer og omverdenen og til sidst designe, fremstille og teste et fluidt motherboard til mikrofluide systemer. Motherboardet indeholder forbindelser til...... adskillige mikrofluide systemer til mangfoldige og simultane analyser. Ligeledes giver det et modulopbygget netværk for mikrofluide chips, som giver mulighed for komplekse mikrofluide processer, hvor hver mikrochip har en bestemt funktion. Motherboardet har et robust design, som tillader en nem tilkobling af...

  8. Der digitalisierte Forscher

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Storr, Stefan

    2017-12-01

    Full Text Available Der vorliegende Kommentar bezieht sich auf den Beitrag „Der digitalisierte Forscher“ von Thomas Kröll (ALJ 2/2017, 71. Ausgehend von der Beschreibung der gegenwärtigen Gesellschaft als Wissensgesellschaft werden drei Aspekte angeführt, die die Wissenschaft als System heute kennzeichnen und künftig weitere Bedeutung haben werden: die Gewinnung und Weitergabe von Forschungsdaten, die Bewertung von wissenschaftlichen Leistungen und die Funktion von Universitäten. Der Kommentar schließt mit der Aufforderung, das Grundrecht der Wissenschaftsfreiheit als institutionelle Garantie fortzuentwickeln.

  9. Harmonische Reduktion des linken Ventrikels

    OpenAIRE

    Atila, M. (Mehmet)

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die harmonische Reduktion des linken Ventrikels am Modell des ausgewachsenen Hausschweins, unter Verwendung von Saugkappen variabler Größe untersucht. In 10 Schweinen mit Herzen normaler Größe und Funktion wurde eine Saugkappe, in Größe und Form an das abzufaltende Wandsegment angepasst, auf die epikardiale Oberfläche des schlagenden Herzens gesetzt. Wir führten Messungen der linksventrik. und der pulmonalart. Drücke, des ventrikulären Durchmessers und der Her...

  10. Det halvt dolda

    OpenAIRE

    Åberg, Elina

    2015-01-01

    I projektet utformas ett hotell med 34 rum i utkanten av den lilla historiska staden Mariefred, som ligger vid Mälaren 65 km från Stockholm. Hotellet utgörs av en kvadratisk volym med tegelfasad och avfasat hörn, belägen på en platt tomt intill museijärnvägen. Staden domineras i fonden av Gripsholms slott, och hotellets placering underordnar sig slottet och bevarar viktiga siktlinjer. Programmet innehåller utöver centrala funktioner som hotellrum, lobby  och restaurang även en biosalong i bot...

  11. Maschinensicherheit

    Science.gov (United States)

    Linke, Petra

    Soll eine Maschine ohne weitere Überprüfung in Europa in Verkehr gebracht werden, so ist nachzuweisen, dass diese die Forderungen der sogenannten Maschinenrichtlinie erfüllt. Durch Gesetzgebungen und Normen innerhalb der Mitgliedsstaaten wird das Einhalten dieser Richtlinie abgesichert. Ihr Ziel ist es, dass von der Maschine keine Gefahr für den Menschen ausgeht, d.h. sämtliche Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen erfüllt werden. Dieses Kapitel beschreibt das allgemeine Vorgehen, das zu einer funktional sicheren Maschine und somit der Erfüllung der Maschinenrichtlinie führt.

  12. Risikoabsicherung von Produkten/Prozessen mit der Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)

    OpenAIRE

    Schloske, Alexander

    2010-01-01

    Die FMEA stellt heutzutage eines der wichtigsten Werkzeuge des präventiven Risikomanagements dar. Die universell anwendbare Vorgehensweise des VDA hat sich dabei in der Industrie etabliert. Der Beitrag beschreibt aus der Sicht von 25 Jahren FMEA-Erfahrung, wie die FMEA zielführend erstellt wird und mit welchen Tipps und Tricks eine effiziente und effektive FMEA-Erstellung ermöglicht wird. Einen besonderen Schwerpunkt dabei bilden die präzise Bezeichnung von Funktion und Fehlfunktion, sowie di...

  13. Netflix: paradoksernes holdeplads

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Jakob Isak

    2013-01-01

    Siden efteråret 2012 har streamingtjenesterne for alvor rykket på sig i Danmark. Ét af de store spørgsmål er, hvordan danskernes medievaner har formet sig i kølvandet på aktiviteten i markedet. Undersøgelser af såvel TNS Gallup og YouGov peger på, at Netflix har haft størst succes. Artiklen sætter...... fokus på Netflix’ særlige position i markedet samt House of Cards’ funktion i forhold til Netflix’ forretningsmodel....

  14. Geschlechterstereotype – systemtheoretisch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Pasero

    2005-03-01

    Full Text Available Die Herausgeber/-innen haben einen ausgesprochen heterogenen Mix aus soziologischen, literatur- und kunstwissenschaftlichen Beiträgen zusammengestellt, deren Gemeinsamkeit die Bezugnahme auf die Systemtheorie Niklas Luhmanns ist. So weit, so gut. Den ausgesprochen disparaten Ertrag des kleinen Bandes als „Theorietransfer“ auszuflaggen, ist eine Selbstzuschreibung, die keinesfalls von allen Beiträgen eingelöst wird. Der Theorietransfer kreist im Wesentlichen um das Phänomen der Wirksamkeit von Geschlechterstereotypen, die selbst in der funktional differenzierten Gesellschaft noch durchschlagen. Solche Stereotype sind wiederum ein ergiebiges Material für die Gegenwartskunst, um auf den Kopf gestellt oder ironisch umgebaut zu werden.

  15. Attachment patterns and Mentalization in Traumatized Refugees

    DEFF Research Database (Denmark)

    Riber, Karin

    Poster Titel: Proces-præsentation: Tilknytningsmønstre og Refleksiv Funktion hos Traumatiserede Flygtninge. Introduktion. Gennem de senere år har empirisk forskning dokumenteret tilknytningsmønstre som en central variabel, der påvirker proces og effekt i psykologisk behandling på vigtige måder...... nærværende projekt bestod af de patienter i moderforsøget, som var arabisktalende (N=68). Måleredskaber består i The Adult Attachment Interview, The Reflective Functioning Scale, Revised Adult Attachment Scale, Working Alliance Inventory og Feeling Word Checklist-58. PTSD, depressions- og angstsymptomer...

  16. Den humane teknologi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Fausing, Bent

    2008-01-01

    Artiklen undersøger hverdagsæstetikkens forestillinger om teknologi i tv-reklamer, nærmere bestemt to mobiltelefoner fra Nokia. Nokias slogan er som bekendt: "Nokia -connecting people". Hvilken funktion tilskrives denne succes-teknologi via billeder, narrativer, lyde, interaktioner og affekter...... personifikation eller antropomorfisering er vigtig for branding af den ny teknologi. Teknologien bliver betragtet som skaber af en teknotranscendens mod en mere kvalificeret humanitet, som er i kontakt med fundamentale humane værdier som intuition, fantasi og sansning. Det drejer sig i alle tilfælde om kvaliteter...

  17. Von Donuts und Zucker: Mit Neutronen biologische Makromoleküle erforschen

    Science.gov (United States)

    May, Roland P.

    2003-05-01

    Für die Erforschung von Biomolekülen bieten Neutronen einzigartige Eigenschaften. Vor allem ihre unterschiedliche Wechselwirkung mit dem natürlichen Wasserstoff und seinem schweren Isotop Deuterium ermöglicht tiefe Einblicke in Struktur, Funktion und Dynamik von Proteinen, Nukleinsäuren und Biomembranen. Bei vielen Fragestellungen zur Strukturaufklärung gibt es kaum oder keine Alternative zum Neutron. Das Institut Laue-Langevin trägt Bahnbrechendes zum Erfolg der Neutronen-Methoden in der Biologie bei.

  18. Telefonitis: unge danskeres brug af telefonen i IT-tidsalderen

    OpenAIRE

    Gitte B. Stald

    2000-01-01

    Den udbredte brug af mobiltelefoner har sat fornyet fokus på telefonens betydning i vores tid. Som følge af den informationsteknologiske udvikling ændrer telefonen karakter fra at være en kanal for kommunikation til at være et medie for flere funktioner, samtidig med at dens konkrete og sym- bolske betydning forstærkes. Dette kan i særlig grad aflæses i større børns og unges brug af telefonen, der dels er karakteriseret ved stor selvfølgelig- hed, dels ved at have en bet...

  19. Selskabstømning i akademiet

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nørholm, Morten

    2009-01-01

    er nødvendige for det politiske standpunkt i dekanens tale. I denne artikel resumeres først og fremmest de relevante dele af Kants tekst. For teoretisk at kunne gøre rede for den tilsyneladende diskrepans mellem en reference til en akademisk tekst og udeladelsen af bestemte dele af denne tekst......, anvendes de sociologiske teorier af Pierre Bourdieu. Den sociale og symbolske funktion af dekanens tilgang og praktik konstrueres som en del af reproduktionen og udbygningen af et eksisterende, principielt vilkårlig social dominansforhold. Konsekvenserne af dekanens tilgang og praktik er eksploiteringen af...

  20. Hur fungerar datorer? : En fallstudie av att utveckla pedagogisk multimedia för ett datorhistoriskt museum.

    OpenAIRE

    Ahl, Linda

    2004-01-01

    Få människor vet hur datorer fungerar, vilka komponenter de är uppbyggda av och hur dessa samverkar. I detta examensarbete har en prototyp till en multimediepresentation utvecklats. Presentationen kommer att placeras på ett datorhistoriskt museum och dess syfte kommer där att vara att hjälpa människor förstå hur datorer fungerar. Prototypen är baserad på bilder och enklare animationer som förklarar samverkan och funktion hos de olika datorkomponenterna, bland annat genom att visa scenarier so...

  1. Hochaufgelöste Magnetresonanz-Bildgebung der Mäuseaorta zur Bestimmung der Dynamik funktioneller Parameter durch Laufrad-Training bei ApoE-Knock-Out-Mäusen

    OpenAIRE

    Offenberger, Wolfgang

    2009-01-01

    Einführung: Atherosklerose ist eine führende Ursache von Morbidität und Mortalität weltweit. Die ApoE-Knock-Out-Maus (ApoE-/-) ist das wichtigste Tiermodell für das Studium der Atherosklerose und von Interventionen auf diese Erkrankung. Mittels hochaufgelöster Magnet-Resonanz-Bildgebung ist es möglich, eine nicht-invasive in-vivo Gefäß-Charakterisierung bei Mäusen durchzuführen. In dieser Arbeit wurden die Auswirkungen von Sport auf die Gefäßfunktion der Aorta ascendens und abdominalis bei Ap...

  2. Fourier-muunnoksesta

    OpenAIRE

    NIEMELÄ, EERO

    2008-01-01

    Tutkielman aiheena on Fourier-muunnoksen esittely. Tarkoituksena on erityisesti johdatella lukija Fourier-sarjan ja -muunnoksen käsitteisiin. Fourier-muunnosten teoria kuuluu yleisempään Fourier-analyysin aihepiiriin. Fourier-analyysin keskiössä on tulos, jonka mukaan tietyt ehdot täyttävää funktiota voidaan approksimoida mielivaltaisen tarkasti niin sanotun Fourier-sarjan avulla. Osoitamme, että 2\\pi-jaksollisen funktion Lebesgue-neliöintegroituvuus takaa suppenevan Fourier-sarjakehitelm...

  3. Tilfredshedsundersøgelse af Palliativt Team Fyn

    DEFF Research Database (Denmark)

    Paulsen, Maja Skov

    2007-01-01

    Behandling af døende patienter i eget hjem kan være en vanskelig og udfor­ drende opgave. Målet med behand­ lingen skifter fra kurativt til lindrende, hvilket udfordrer selvopfattelsen som be­ handler, og samtidig vil palliativ behand­ ling ofte rumme komplicerede medicinsk faglige problemstillin...... problemstillinger samt eksisten­ tielle spørgsmål. Gennem de senere år er der etableret specialiserede palliative teams med udgående funktioner som støtte til de primære behandlere af dø­ ende mennesker....

  4. Legens kulturgeograf og råstofsamler

    DEFF Research Database (Denmark)

    Toft, Herdis

    2016-01-01

    Artiklen præsenterer og analyserer Flemming Mouritsens bidrag til nordisk legekulturforskning i årene 1972-2012 gennem sin skelnen mellem kultur for, med og af børn, hvor legen forstås som 'a mode and not a mood' - som brug af symbolsk-æstetiske udtryksformer. Hertil føjes begreber om funktion, v...... metakommunikation og legens tre refleksionsformer. Endelig tegnes et billede af de teoretiske tilgange, der har inspireret ham, bl.a. Sutton-Smith, Bateson og Clifford Geertz....

  5. Flippige Online-PDFs - Webpublikationen mit Umblätter-Effekt durch das MegaZine3-Tool

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaudia Mattern

    2013-03-01

    Full Text Available Webdokumente werden in letzter Zeit immer häufiger mit einem Umblätter–Effekt präsentiert. Beliebt ist dies vor allem für Onlineversionen von Printmagazinen, Produktkatalogen und die Postwurfflyer von Super- und Baumärkten. Diese Funktion des Umblätterns wird mit diversen Begriffen Flip Book, Pageflip, … bezeichnet – einige davon sind markenrechtlich geschützt – was es echt schwierig macht, sich googelnder Weise einen raschen Überblick zu solchen Tools zu verschaffen. Wer es dennoch schafft, findet schnell heraus, dass diese Funktion eher im professionellen, hochpreisigen Desktop- und Online-Publishing Bereich angesiedelt ist. Für medienpädagogisch motivierte Projektergebnisse gibt’s wenig Optionen[FN1], die die Eigenverantwortung bei der Onlinepublikation und Onlineverbreitung unterstützen. Daher war ich sehr erfreut, als ich mit MegaZine3 (MZ3 ein Tool gefunden hab, dass einerseits als Basisversion für alle NutzerInnen kostenlos ist (nichteinmal registrierungspflichtig, für Schulen und Unis eine kostenlose EDU–Lizenz ermöglicht (unbegrenzte Seitenanzahl bei Registrierung der Schule und es MZ3 auch als deutschsprachige Version gibt, weil die Entwicklungsfirma in München zu hause ist.

  6. Integration i flere variable

    DEFF Research Database (Denmark)

    Markvorsen, Steen

    2010-01-01

    Denne note handler om parameterfremstillinger for kurver, flader og rumlige områder og om integration af funktioner på sådanne geometriske objekter. Formålet er primært at opstille og motivere de generelle definitioner og beregninger af henholdsvis kurve- \\, flade- \\, og rum-integraler. Udgangspu......Denne note handler om parameterfremstillinger for kurver, flader og rumlige områder og om integration af funktioner på sådanne geometriske objekter. Formålet er primært at opstille og motivere de generelle definitioner og beregninger af henholdsvis kurve- \\, flade- \\, og rum......-integralerne. Undervejs introduceres \\texttt{Integrator8}. Det er en pakke med Maple procedurer, som er udviklet specielt med henblik på eksempelbaseret visuel læring af de indledende integrationsbegreber og deres mangfoldige anvendelser. Vi giver eksempler på, hvordan integration i flere variable anvendes til beregning...... og forståelse af rumfang, vægt, massemidtpunkter, inertimomenter, kraftmomenter, etc. Flowkurverne for et givet vektorfelt i rummet kan findes og visualiseres med \\texttt{Integrator8}. De vigtige begreber divergens og rotation for et vektorfelt fremtræder derved som naturlige størrelser til...

  7. Sygdomsrelateret adfærd og sociale stereotyper

    DEFF Research Database (Denmark)

    Tørring, Marie Louise; Andersen, Rikke Sand

    2008-01-01

    Som lægmandskategorier bruges stereotyper til at præsentere en given gruppes essentielle eller iboende kulturelle værdier. Det er også tilfældet indenfor sundhedsvæsnet, hvor stereotyper ofte bruges som billeder på kønslige og kulturelle forskelle. Her opstår stereotyper som blandt andet 'den...... hypokondriske kvinde' og 'den jyske landmand'. Formålet med denne artikel er at diskutere de sociale stereotypers funktion i sundhedsvæsnet ud fra et antropologisk perspektiv. Vi ønsker at bidrage til en processuel forståelse af, hvordan sociale stereotyper benyttes i forhold til sygdomsrelateret adfærd....... Artiklen tager udgangspunkt i to kvalitative studier af henholdsvis lægesøgningsadfærd blandt danske kræftpatienter og postoperativ smertebehandlingspraksis i Danmark og Italien. Det er artiklens hovedargument at stereotyper har en social funktion, mere end de er en præsentation af den sociale virkelighed...

  8. Telefonitis: unge danskeres brug af telefonen i IT-tidsalderen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gitte B. Stald

    2000-09-01

    Full Text Available Den udbredte brug af mobiltelefoner har sat fornyet fokus på telefonens betydning i vores tid. Som følge af den informationsteknologiske udvikling ændrer telefonen karakter fra at være en kanal for kommunikation til at være et medie for flere funktioner, samtidig med at dens konkrete og sym- bolske betydning forstærkes. Dette kan i særlig grad aflæses i større børns og unges brug af telefonen, der dels er karakteriseret ved stor selvfølgelig- hed, dels ved at have en betydning, der rækker ud over funktioner: den er markør af ungdomskultur, den er garant for tryghed, og den muliggør fast- holdelse af sociale og personlige relationer. Telefonen befordrer etablering- en af et virtuelt rum, hvor intimitet og fortrolighed er mulig. Set i lyset af den informationsteknologiske udvikling, der har bragt e-mail, chat og andre for- mer for on- og offline kommunikation ind i de fleste unge danskeres tilvæ- relse, er det interessant, at telefonen har fastholdt og endog forstærket sin betydning.

  9. Livsstil som tv-underholdning

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christa Lykke Christensen

    2008-09-01

    Full Text Available Livsstilsprogrammer har siden slutningen af 1990’erne domineret programfladen i den tidlige prime time på de danske public service-kanaler DR og TV 2. Dermed er emner, som figurerer i bl.a. magasiner og ugeblade, massivt rykket ind på tv’s sendeflade. Bolig, have, mad, ferie, krop og sundhed er indholdet i programmer, der både vil informere, give gode råd og underholde seerne. Artiklen fokuserer på underholdningsdimensionen i tre kategorier af livsstilsprogrammer og undersøger elementer, der kan tænkes at fremme motivationen for at se dem. Her lægges vægten på hhv. vidensperspektivets kompetenceaspekt og livsstilsbegrebets imaginative muligheder i relation til drømmen om ’det gode liv’ og ønsket om den forjættende forandring. Artiklen diskuterer endvidere, hvorledes public service-fjernsynet med disse livsstilsprogrammer har suppleret dets oplysende funktion med en opdaterende funktion, og hvordan dets tidligere kulturelt dannende funktion i kraft af disse programmers karakter af manual kan opfattes som en slags livsstilsguide i forhold til markedets forbrugsmuligheder. Lifestyle as TV entertainment Since the late 1990s lifestyle programmes have dominated early prime time on the Danish public service channels, DR and TV 2. For this reason topics that have traditionally figured in magazines extensively have entered television programming. House, garden, vacation, body, and health form the content of programmes which aim to both inform, advise and entertain viewers. The article primarily focuses on the aspects of entertainment in three main lifestyle categories and is concerned with elements that might promote viewers’ motivation for watching such programmes. Importance is attached to the competence aspect of knowledge and to the imaginative possibilities connected to the idea of lifestyle, related to daydreams, ideas of ‘the good life’, and a desire for promising change. Furthermore, the article discusses how public

  10. Livsstil som tv-underholdning

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christa Lykke Christensen

    2008-12-01

    Full Text Available Livsstilsprogrammer har siden slutningen af 1990’erne domineret programfladen i den tidlige prime time på de danske public service-kanaler DR og TV 2. Dermed er emner, som figurerer i bl.a. magasiner og ugeblade, massivt rykket ind på tv’s sendeflade. Bolig, have, mad, ferie, krop og sundhed er indholdet i programmer, der både vil informere, give gode råd og underholde seerne. Artiklen fokuserer på underholdningsdimensionen i tre kategorier af livsstilsprogrammer og undersøger elementer, der kan tænkes at fremme motivationen for at se dem. Her lægges vægten på hhv. vidensperspektivets kompetenceaspekt og livsstilsbegrebets imaginative muligheder i relation til drømmen om ’det gode liv’ og ønsket om den forjættende forandring. Artiklen diskuterer endvidere, hvorledes public service-fjernsynet med disse livsstilsprogrammer har suppleret dets oplysende funktion med en opdaterende funktion, og hvordan dets tidligere kulturelt dannende funktion i kraft af disse programmers karakter af manual kan opfattes som en slags livsstilsguide i forhold til markedets forbrugsmuligheder. Lifestyle as TV entertainment Since the late 1990s lifestyle programmes have dominated early prime time on the Danish public service channels, DR and TV 2. For this reason topics that have traditionally figured in magazines extensively have entered television programming. House, garden, vacation, body, and health form the content of programmes which aim to both inform, advise and entertain viewers. The article primarily focuses on the aspects of entertainment in three main lifestyle categories and is concerned with elements that might promote viewers’ motivation for watching such programmes. Importance is attached to the competence aspect of knowledge and to the imaginative possibilities connected to the idea of lifestyle, related to daydreams, ideas of ‘the good life’, and a desire for promising change. Furthermore, the article discusses how public

  11. Von der Europäischen Rechtsgeschichte zu einer Rechtsgeschichte Europas in globalhistorischer Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Duve

    2012-01-01

    In den letzten Jahren sind im Zuge der Diskussion um postkoloniale Perspektiven auf die Geschichte, um Transnationale und Globalgeschichte, viele Grundlagen der traditionellen Europahistoriographie kritisiert und massiv erschüttert worden. Das wirft Fragen auch an die Europäische Rechtsgeschichte auf: Welches Europabild liegt ihr zu Grunde? Auf welchen intellektuellen und konzeptionellen Grundlagen beruht sie? Wie antwortet sie auf die Vorwürfe des Eurozentrismus, des epistemischen Kolonialismus, wie auf die Forderung, Europa zu ›provinzialisieren‹? Wie definiert sie das Verhältnis der Europäischen zur Transnationalen und Globalen Rechtsgeschichte? – Diesen und ähnlichen Fragen wenden sich die folgenden Überlegungen zu. Der Schwerpunkt liegt auf einer Auseinandersetzung mit der Tradition, ihren konzeptionellen Grundlagen und deren wissenschaftshistorischem Kontext (1. Teil, 1.–6.. Aus dieser kritischen Bestandsaufnahme und den Ergebnissen der Debatte um Globalgeschichte ergeben sich Ausgangspunkte und Aufgaben einer in Vielem auf den Leistungen der Disziplin aufbauenden, doch notwendigerweise auf einer anderen Konzeption beruhenden Rechtsgeschichte Europas in globalhistorischer Perspektive (2. Teil, 7.–11..

  12. Zero emission city. Preliminary study; Null-Emissions-Stadt. Sondierungsstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diefenbach, N; Enseling, A; Werner, P; Flade, A; Greiff, R; Hennings, D; Muehlich, E; Wullkopf, U; Sturm, P; Kieslich, W; Born, R; Grossklos, M; Hatteh, R; Mueller, K; Ratschow, A; Valouch-Fornoff, C

    2002-10-01

    The idea of a 'zero emission city' is investigated by the Institut Wohnen und Umwelt on behalf of the Federal Minister of Education and Research. After describing the current situation and defining the key parameters of a 'zero emission city', settlement structures, power supply, production processes and transportation are analyzed and linked with the communal action level to obtain a framework for research, activities and actions. The study ends with recommendations for a research programme 'zero emission city'. (orig.) [German] Die von den Staedten der Industrielaender ausgehenden Emissionen stellen im Hinblick auf die globalen Belastungen wie z.B. Treibhauseffekt, Ozonabbau und Versauerung das Hauptproblem dar. Aus diesem Grunde bietet es sich an, den Gedanken der 'Null-Emissions-Stadt', der Vision einer moeglichst emissionsfreien Stadt, aufzugreifen und auf seine Tragfaehigkeit fuer innovative Handlungsmodelle forschungsstrategisch zu ueberpruefen. Das Bundesministerium fuer Bildung und Forschung hat das Institut Wohnen und Umwelt beauftragt, in einer Sondierungsstudie dieser Fragestellung nachzugehen. Nach der Festlegung der Ausgangsbedingungen und Eckpunkte der Vision 'Null-Emissions-Stadt' und der Analyse der vier Handlungsfelder Siedlungsstrukturen, Energieversorgung, Produktionsprozesse (Kreislaufwirtschaft) und Verkehr werden diese aufgegriffen und mit der kommunalen Handlungsebene verknuepft und zu einem Forschungs-, Handlungs- und moeglichen Aktionsrahmen zusammengefuegt. Die Studie schliesst mit Hinweisen fuer die Gestaltung eines Forschungsprogramms 'Null-Emissions-Stadt'. (orig.)

  13. Coordinated subprojects of the Austrian forest damage monitoring system; Koordinierte Teilprojekte des Oesterr. Waldschaden-Beobachtungssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pollanschuetz, J

    1993-12-31

    Any actions to preserve nature as the base of our survival needs to rely on knowledge about the condition of ecosystems and their `evolutionary` trends. A monitoring system ensuring timely detection of a critical `evolution` of forests as sensitive bio-indicators is an absolute must when addressing the global threat to our living environment. The Austrian forest damage monitoring system addresses this task. It involves subprojects and interdisciplinary studies integrated within this biomonitoring system to enhance our knowledge about and detection capabilities for forest diseases and injuries. (orig.) [Deutsch] Massnahmen zur Bewahrung der Natur als Lebensgrundlage setzen das Wissen ueber den Zustand der Oekosysteme und Kenntnisse ueber deren Entwicklung voraus. Ein Ueberwachungssystem das rechtzeitig kritische Entwicklung am sensiblen Bioindikator Wald erkennen laesst, ist angesichts der Anzeichen einer globalen Bedrohung der belebten Umwelt eine zwingende Selbstverstaendlichkeit. Mit dem Waldschaden-Beobachtungssystem wird diesen Aufgabenstellungen Rechnung getragen. Durch die in diesem Biomonitoring-System integrierten Teilprojekte und interdisziplinaeren Untersuchungen wird auch ein wesentlicher Beitrag zur Erkennung von Ursachen fuer Waldschaeden und Waldkrankheiten geleistet. (orig.)

  14. 16th World energy congress - No all clear signal; 16. Weltenergiekongress: Keine Entwarnung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brabeck, A.

    1995-11-07

    The future organisation of the global energy supply was the central theme of the 16th Congress of the World Energy Council, which was held from 8 to 13 October 1995 in Tokyo. Under the basic theme ``Energy for our common world - what will the future ask for us`` ecological and development policy aspects were also included in the discussion of energy policy. Because of these relationships and the importance of the subject also for the future of the German mining industry Glueckauf is reproducing below two publications issued in connection with the World Energy Conference. (orig.) [Deutsch] Die zukuenftige Gestaltung der globalen Energieversorgung war Kernthema des 16. Kongresses des Weltenergierates, der vom 8. bis 13. Oktober 1995 in Tokio stattfand. Unter dem Leitmotiv ``Energy for our common world - what will the future ask of us`` wurden gerade auch oekologische und entwicklungspolitische Aspekte in die energiepolitische Diskussion einbezogen. Aufgrund dieser Zusammenhaenge und der Bedeutung dieser Thematik auch fuer die Zukunft der deutschen Bergbauindustrie, gibt GLUeCKAUF nachfolgend zwei Veroeffentlichungen zur Weltenergiekonferenz im Wortlaut wieder: Zum einen eine Presseinformation des Deutschen Nationalen Komitees des Weltenergierates vom 12. Oktober 1995 mit dem Titel ``Fortschritte; aber noch keine Entwarnung`` und zum anderen ein Statement von Dipl.-Kfm. Guenter Meyhoefer, Vorstandsvorsitzender des Eschweiler Bergwerks-Vereins AG, Herzogenrath, Generalbevollmaechtigter der Ruhrkohle AG, Essen, und Vizepraesident des Gesamtverbands des deutschen Steinkohlenbergbaus, Essen. (orig.)

  15. Zero emission city. Preliminary study; Null-Emissions-Stadt. Sondierungsstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diefenbach, N.; Enseling, A.; Werner, P.; Flade, A.; Greiff, R.; Hennings, D.; Muehlich, E.; Wullkopf, U.; Sturm, P.; Kieslich, W.; Born, R.; Grossklos, M.; Hatteh, R.; Mueller, K.; Ratschow, A.; Valouch-Fornoff, C.

    2002-10-01

    The idea of a 'zero emission city' is investigated by the Institut Wohnen und Umwelt on behalf of the Federal Minister of Education and Research. After describing the current situation and defining the key parameters of a 'zero emission city', settlement structures, power supply, production processes and transportation are analyzed and linked with the communal action level to obtain a framework for research, activities and actions. The study ends with recommendations for a research programme 'zero emission city'. (orig.) [German] Die von den Staedten der Industrielaender ausgehenden Emissionen stellen im Hinblick auf die globalen Belastungen wie z.B. Treibhauseffekt, Ozonabbau und Versauerung das Hauptproblem dar. Aus diesem Grunde bietet es sich an, den Gedanken der 'Null-Emissions-Stadt', der Vision einer moeglichst emissionsfreien Stadt, aufzugreifen und auf seine Tragfaehigkeit fuer innovative Handlungsmodelle forschungsstrategisch zu ueberpruefen. Das Bundesministerium fuer Bildung und Forschung hat das Institut Wohnen und Umwelt beauftragt, in einer Sondierungsstudie dieser Fragestellung nachzugehen. Nach der Festlegung der Ausgangsbedingungen und Eckpunkte der Vision 'Null-Emissions-Stadt' und der Analyse der vier Handlungsfelder Siedlungsstrukturen, Energieversorgung, Produktionsprozesse (Kreislaufwirtschaft) und Verkehr werden diese aufgegriffen und mit der kommunalen Handlungsebene verknuepft und zu einem Forschungs-, Handlungs- und moeglichen Aktionsrahmen zusammengefuegt. Die Studie schliesst mit Hinweisen fuer die Gestaltung eines Forschungsprogramms 'Null-Emissions-Stadt'. (orig.)

  16. Queer worldings in the urban age. Die sub\\urban Journal Lecture beim Deutschen Kongress für Geographie im Oktober 2015 in Berlin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Natalie Oswin

    2015-11-01

    Full Text Available Der Beitrag stellt die Frage, in welchem Bezug die vieldiskutierte globale Urbanisierung, die sich in den vergangenen Jahrzehnten besonders im Globalen Süden weiter beschleunigt hat, mit einer ebenfalls zu beobachtenden verstärkten Thematisierung sexueller und geschlechtlicher Identitäten weltweit steht. Denn Kämpfe um Sichtbarkeit, Anerkennung und nicht-normative Lebensweisen artikulieren sich gerade in städtischen Kontexten mit besonderer Virulenz. Ein bislang weitgehend vernachlässigtes Potenzial wird dabei in Überschneidungen von Kritiken tradierter eurozentrischer Stadtkonzepte in den Urban Studies einerseits und der Infragestellung sexueller und geschlechtlicher – und ebenfalls oft an westlichen Standards orientierter – Normen in den Queer Studies andererseits gesehen. Sowohl Urban Studies als auch Queer Studies treiben ein worlding, eine Verweltlichung der untersuchten Probleme voran. Die Fragestellungen, die aus einer Zusammenführung von urban worlding und queer worlding entstehen, ermöglichen neue Blicke auf die Rolle, die gerade marginalisierte Subjekte in Prozessen von Urbanisierung und Globalisierung spielen.

  17. Research of the fluid flow in a radially orientated coolant channel of a turbine blade; Untersuchung der Stroemung in einem radial gerichteten Kuehlkanal eines Turbinenlaufrades

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hein, O.

    1999-07-01

    Due to rotation (Coriolis forces) in a coolant channel a secondary flow is superimposed to the basic flow. This leads to a change in the local heat transfer over the surface of the coolant channel as well as a change in the overall value of the heat transfer. Also the pressure loss over the channel length will change by rotation. By means of computational fluid dynamics (Finite Element Method) it was achieved to figure out the interaction between changing fluid flow and heat transfer. To validate the results obtained by a numerical flow simulation, a new measurement technique was developed. A laser-two-focus velocimeter has been combined with a rotation prism which allows continued measurements in a rotating scaled up channel. (orig.) [German] Bedingt durch die Rotationsbewegung eines Kuehlkanals wird die Grundstroemung von einem Sekundaerwirbel ueberlagert (Corioliskraefte). Durch diese Einfluesse aendert sich sowohl der lokale Waermeuebergang ueber der Kanaloberflaeche als auch die globalen Waermeuebertragungsraten ueber dem gesamten Kanal. Ebenfalls aendert sich durch die Rotation der Druckverlust ueber der Kanallaenge. Durch eine numerische Stroemungssimulation (Finite-Element-Methode) war es moeglich, einen detaillierten Zusammenhang zwischen dem veraenderten Stroemungsverhalten und dem Waermeuebertragungsverhalten darzustellen. Um die numerisch gewonnenen Ergebnisse experimentell abzusichern, wurde eine neuartige Messtechnik entwickelt. Ein Laser-2-Fokus-Velozimeter wurde mit einem Bilddrehprisma kombiniert, und dies erlaubte eine kontinuierliche Messung in einem rotierenden vergroesserten Modellkanal. (orig.)

  18. Carbon Markets and REDD in South-East Asia: An Interview with Chris Lang from REDD-Monitor

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oliver Pye

    2012-01-01

    Full Text Available Chris Lang is a climate justice activist and currently runs REDD-Monitor, a website that follows projects and developments around REDD (www.redd-monitor.org. The acronym REDD refers to Re- ducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation and is a UN programme that aims to offer incentives for countries in the Global South to reduce emissions from deforestation by creating financial values for the forest carbon stocks. In this interview, Lang talks about structural shortcomings of REDD and the danger of carbon cowboys, provides an insight in the 1 billion dollar agreement between Norway and Indonesia, and discusses the relation between REDD and indigenous peoples’ rights. ----- Chris Lang ist Klimaaktivist und betreibt derzeit die Webseite REDD-Monitor, die Projekte und En- twicklungen rund um REDD verfolgt (www.redd-monitor.org. Die Abkürzung REDD bezieht sich auf das UN-Programm Reducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation, das darauf abzielt, Anreize für Länder des globalen Südens zu schaffen, ihre Emissionen aus Abholzung durch finanzielle Werte für den Kohlenstoffgehalt der Wälder zu reduzieren. In diesem Interview spricht Lang über strukturelle Schwächen von REDD und der Gefahr durch carbon cowboys. Er gibt einen Einblick in das 1-Milliarde-Dollar Abkommen zwischen Norwegen und Indonesien und diskutiert die Beziehung zwischen REDD und den Rechten indigener Völker.

  19. Determination of microstructural parameters in damage models for ductile metals; Bestimmung von mikrostrukturellen Parametern in Schaedigungsmodellen fuer duktile Metalle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steglich, D. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1999-07-01

    For the determination of material parameters in micromechanical damage models the mechanical behaviour of representative volume elements of a two-phase material has been investigated and the phase morphology quantified by microstructural analysis. The material parameters have been successfully correlated to microstructural quantities and a prediction of the damage behaviour of structures is performed. Special emphasis is given to the model of Gurson, Tvergaard and Needleman, which has been used to predict the macroscopic behaviour of smooth tensile test specimens and the fracture resistance curves of bending specimens for two different materials, a nodular cast iron and a particle reinforced aluminium compound. (orig.) [German] Zur Bestimmung der Materialparameter in mikromechanischen Schaedigungsmodellen werden repraesentative Strukturelemente eines Werkstoffes untersucht und die Morphologie eines zweiphasigen Gefueges durch quantitative Gefuegeanalyse beschrieben. Mit dieser Strategie gelingen eine Identifikation der im Modell enthaltenen Parameter sowie die Vorhersage des Versagensverhaltens von Strukturen. Als mikromechanisches Materialmodell wird hauptsaechlich das Modell von Gurson, Tvergaard und Needleman verwendet. Seine Anwendbarkeit zur Vorhersage des globalen Verhaltens von glatten Zugproben und zur Simulation von Risswiderstandskurven wird bei zwei verschiedenen Werkstoffen gezeigt, einen Gusseisen und einem Aluminium-Verbundwerkstoff. (orig.)

  20. Safe disposal of nuclear submarines of the Russian Federation. Final report on the German-Russian project. Reporting period: October 2003 - December 2016; Sichere Entsorgung von Atom-U-Booten der Russischen Foederation. Abschlussbericht ueber das Deutsch-Russische Projekt. Berichtszeitraum: Oktober 2003 - Dezember 2016

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-07-01

    As part of the ''Global Partnership Against the Proliferation of Weapons and Materials for Mass Destruction'' agreed by the G8 countries in June 2002, the Federal Republic of Germany has taken on the project ''Safe Disposal of Nuclear Submarines of the Russian Federation''. Following the conclusion of an intergovernmental agreement, project work began at the end of 2003 under the auspices of the Federal Ministry of Economics. At the end of 2016, this project of German-Russian cooperation could now be completed successfully, within the set financial and time frame. The final report documents the project goals, project organization as well as the task, work results and financial expenses of several sub-projects and summarizes the results of the overall project. [German] Im Rahmen der von den G8-Staaten im Juni 2002 vereinbarten ''Globalen Partnerschaft gegen die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und -materialien'' hat die Bundesrepublik Deutschland das Projekt ''Sichere Entsorgung von Atom-U-Booten der Russischen Foederation'' uebernommen. Nach Abschluss eines Regierungsabkommens begannen Ende 2003 unter der Federfuehrung des Bundeswirtschaftsministeriums die Projektarbeiten. Ende 2016 konnte dieses Projekt deutsch-russischer Kooperation nun vollumfaenglich, innerhalb des gesetzten Finanz- und Zeitrahmens erfolgreich abgeschlossen werden. Der Abschlussbericht dokumentiert die Projektziele, Projektorganisation sowie Aufgabenstellung, Arbeitsergebnisse und finanziellen Aufwendungen mehrerer Teilprojekte und fasst die Ergebnisse des Gesamtprojekts zusammen.

  1. Patientstråldosjämförelse vid konventionell urografi och lågdos CT-urografi

    OpenAIRE

    Gohil, Jignasa; Bertell, Sara

    2016-01-01

    Röntgensjuksköterskans huvudområde är radiografi som innefattar bland annat användning av joniserande strålning. CT undersökningar av urinvägssystemen och dess funktion ökar. CT ger en högre stråldos till patienter, jämfört med konventionell röntgen, vilket kan medföra olika sorters skador hos den som bestrålats. ALARAprincipen skall användas för att minska joniserande strålning så mycket som möjligt. Studien är utförd på Höglandsjukhuset i Eksjö där de har implementerat lågdosprotokoll på CT...

  2. Establishment of Yeast Platform for Isoprenoid Production

    DEFF Research Database (Denmark)

    Asadollahi, Mohammadali

    2008-01-01

    Isoprenoider er navnet på en kemisk stofgruppe og består af en diverse samling af naturligt forekomne forbindelser. De udfylder en lang række af biologiske og økologiske funktioner, og mere end 40,000 eksempler er beskrevet i litteraturen. Målet med dette Ph.D. studie har været at etablere en pro......-optimerede gener crtE, crtB og crtI fra bakterien Erwinia herbicola, og udtryk af de tre karoten-gener medførte akkumulering af lycopener. Effekten af nedregulering af ERG9 og overudtryk af tHMG1 i forbindelse med produktionen af lycopene blev ligeledes undersøgt....

  3. Automatische Bremsfunktionen

    Science.gov (United States)

    Wagner, Jochen

    Die Möglichkeiten elektronischer Bremssysteme gehen heute weit über ihre ursprünglichen Aufgaben hinaus. Anfangs hatte das Antiblockiersystem (ABS) nur die Aufgabe, das Blockieren der Räder zu verhindern und damit die Lenkbarkeit des Fahrzeugs auch bei einer Vollbremsung zu gewährleisten. Heute übernimmt es auch die Funktion der Bremskraftverteilung. Das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP) bietet mit seiner Fähigkeit, unabhängig von der Bremspedalstellung Bremsdruck aufzubauen, eine Vielzahl von Möglichkeiten zum aktiven Bremseingriff. Ziel ist es,mit automatischen Bremseingriffen den Fahrer zu entlasten und damit mehr Komfort zu bieten. Einige Funktionen tragen aber auch zu mehr Sicherheit bei, da automatische Bremseingriffe im Notfall zu verkürzten Bremswegen führen.

  4. ähm vs. niinku - Verzögerungssignale in deutschen und finnischen Diskussionen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Margarethe Olbertz-Siitonen

    2015-05-01

    Full Text Available Dieser Beitrag beschäftigt sich kontrastiv mit dem Gebrauch von Verzögerungssignalen in deutschen und finnischen Seminardiskussionen. Die voranalytische  Durchsicht der Videomitschnitte zeigte, dass die deutschen Studenten unvergleichlich  häufiger die Verzögerungspartikeln äh und ähm  einsetzten als ihre finnischen Kommilitonen, die in ähnlicher Funktion v.a. die Partikel niinku ('sozusagen' benutzten. Diese  Beobachtung ist insofern von Bedeutung, als es meist die finnischen Gesprächsteilnehmer sind, die in deutsch-finnischen Kontaktsituationen auf eine Fremdsprache (Deutsch  zurückgreifen müssen: Möglicherweise steht finnischen Gesprächspartnern in der Interaktion mit deutschen Muttersprachlern keine deutsche Entsprechung für niinku zur Ver- fügung. Gegebenenfalls resultierende Kommunikationsprobleme sollten dementsprechend nicht vornehmlich interkulturell, sondern interlingual bewertet werden.

  5. Personen- und Güterverkehr

    Science.gov (United States)

    Flämig, Heike; Gertz, Carsten; Mühlhausen, Thorsten

    Im Jahr 2010 war in Deutschland der Verkehrssektor für fast 20 % der energiebedingten Treibhausgase verantwortlich. Das Klima hat sich bereits so weit verändert, dass zur Sicherung der Funktion der Verkehrssysteme auch Anpassungsmaßnahmen notwendig sind. Diese Maßnahmen müssen durch verkehrsreduzierende bzw. -beeinflussende Maßnahmen ergänzt werden. Ausgehend von den Emissionen im Verkehrssektor und möglichen Minderungen schlägt das Kapitel den Bogen zu Optionen der Anpassung an den Klimawandel, die ausführlich und konkret dargestellt werden. Besonders betrachtet werden die mannigfaltigen Gefahren der Rückkopplung sowie die vielfältigen Wechselwirungen mit anderen Themengebieten und Sektoren.

  6. Narrative udvidelser

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skøtt, Bo

    2015-01-01

    Dette pilotstudies ambition er at undersøge, hvordan og hvorfor narrative elementer lejlighedsvist aktiveres af aktører i deres kontakt med bibliotekarer i folkebiblioteker. Ved hjælp af en kulturanalytisk tilgang studeres forskellige aktørers narrative udvidelser af referenceinterviewet. Teoretisk....... Pilotstudiet bekræfter de 2 indledende antagelser: 1) at nogle aktører anvender narrative udvidelser, fordi de vælger at betone den mellemmenneskelige relation mellem aktør og bibliotekar, som om det var enhver anden social relation og derved ignorerer andre, mere repræsentative dele af bibliotekarernes...... funktioner. Og 2) at nogle aktører anvender narrative udvidelser i bestræbelserne på at legitimere egne sociale positioner og identitetsdannelse gennem kritisk refleksion over bibliotekarernes og folkebibliotekets institutionelle position og magt. Gennem den narrative udvidelse formår disse aktører...

  7. Serious Games

    DEFF Research Database (Denmark)

    Christensen, Jens

    Serious Games er et nyt it-forretningsområde, der siden årtusindskiftet er vokset frem, først i USA og dernæst i Vesteuropa og and i-lande. Til forskel fra computerspil er serious games ikke underholdning, men tænkt som et værktøj til støtte for statens og erhvervslivets forskellige funktioner. Det...... amerikanske militær har været fødselshjælper for den nye teknologi. Herfra har serious games bredt sig til andre sektorer og og i-lande, inkl. Danmark. Bogen skildrer, hvordan det nye forretningsområde er i færd med at blive udkrystalliseret af en række beslægtede industrigrene, og hvordan udviklingen er...

  8. Katedralskolen i Transformation

    DEFF Research Database (Denmark)

    2016-01-01

    stadig mulige byggefelter, hvis anvendelse kan ommøblere funktioner, så det imødekommer nye undervisningsformer og det sociale liv vi har i dag. En ny tilbygning står på skolens ønskeliste. Således er skolen i fortsat transformation. I tegninger og modeller fremviser udstillingen konkurrenceforslag til...... nye tilbygninger til Katedralskolen, der fortsætter traditionen om transformation og som fortsætter fortætning af skolen og dermed af byen. Byggeprogrammet er blevet diskuteret på baggrund af brugerinterviews af Katedralskolens lærere og elever. Arkitekter fra Arkitekttegnestuen Kjær & Richter i...

  9. Användning av djur inom arbetsterapi : En systematisk litteraturstudie

    OpenAIRE

    Niklasson, Emma; Smålander, Sofia

    2011-01-01

    Arbetsterapi ämnar möjliggöra utförande av meningsfulla aktiviteter för klienter. Djur ger positiva effekter på människans fysiska, mentala och sociala funktioner som kan öka dennes aktivitetsförmåga, vilket är en förutsättning för aktivitetsutförande. Syftet var att kartlägga forskning kring djur i relation till arbetsterapi samt betydelsen djuren har på individens aktivitetsliv. Metoden var en systematisk litteratursökning som gjordes med 14 valda sökord i sju databaser som slutligen gav 15...

  10. Rezension von: Ulf Gebken, Söhnke Vosgerau (Hg.: Fußball ohne Abseits. Ergebnisse und Perspektiven des Projekts ‚Soziale Integration von Mädchen durch Fußball‘. Wiesbaden: Springer VS 2014.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Robert Claus

    2014-12-01

    Full Text Available Seit 2006 wurden im Rahmen des vom Deutschen Fußball-Bund durchgeführten Modellprojektes „Soziale Integration von Mädchen durch Fußball“ an über 200 Standorten Schul-AGs in sogenannten Brennpunktbezirken aufgebaut. Im vorliegenden Sammelband beleuchten die Autor/-innen ausführlich die Funktion von Sport für die pädagogische Kompetenzvermittlung. Zudem erbringen sie einen umfassenden Projektbericht und leisten ein Plädoyer für die Modernisierung des Verhältnisses zwischen Schule und Vereinen, Lehrplan und Ehrenamt. Somit stellt das Buch, wie auch das Projekt, einen enorm wichtigen Beitrag zur Geschlechtergerechtigkeit im Sport dar. Gleichzeitig jedoch liest sich eine Reihe an Texten etwas zu sperrig für den Bericht einer Praxisforschung, und Begriffe im Feld der ‚Integration’ bleiben schwammig.

  11. ContiTronic - The intelligent conveyor belt from ContiTech; ContiTronic - Das intelligente Transportband von ContiTech

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alles, R; Wach, T [ContiTech Transportbandsysteme GmbH, Hannover (Germany)

    1998-05-01

    ContiTech has investigated the use of RFID (Radio Frequency Identification) and found that specially developed transponders can be vulcanized into rubber conveyor belts without impairing their performance capabilities. The system opens up a whole host of new applications in bulk materials handling within various sectors of industry (mining, steel industry, etc.). With the support of the Cologne-based Rheinbraun AG, the ContiTronic system was tested in lignite mining Operations in Hambach. (orig.) [Deutsch] Untersuchungen bei ContiTech ueber die Radio-Frequenz-Identifikation (RFID) ergaben, dass sich speziell entwickelte Transponder in Gummifoerdergurte einvulkanisieren lassen, ohne dass deren Funktion beeintraechtigt wird. Das System eroeffnet bei der Schuettgutfoerderung in den verschiedensten Industriebereichen (Bergbau, Stahlindustrie usw.) neue Anwendungen. Mit Unterstuetzung der Rheinbraun AG, Koeln, wurde das ContiTronic-System im Braunkohlentagebau Hambach erprobt. (orig.)

  12. The Hitchhiker’s Guide to Garbled Circuits

    DEFF Research Database (Denmark)

    Frederiksen, Tore Kasper

    udgangspunkt i forkludrede kredsløb som forkludrings systemer fastsat af sikkerheds egenskaberne privathed, uvidenhed og ægthed, som introduceret af Bellare et al. i deres skelsættende artikler fra 2012 og 2013 præsenteret ved CCS, Asiacrypt og IEEE Security and Privacy. Vi forøger deres definitioner en smule...... tilgangen. Vi gør dette ved at præsentere en ny måde at gennemføre forfalsk-og-tab tilgangen, der undgår at udføre en ekstra sikker to-parts funktions udregning, der ikke afhænger af nogle specifikke tal teoretiske antagelser, samt paralleliserer godt i en samme instruktion, adskillige data (SIMD) struktur...

  13. Mentaliseringsbegrebet og dets arv fra Freuds begreb om binding

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Signe Holm

    2011-01-01

    Artiklen undersøger og diskuterer forskelle og ligheder mellem mentaliseringsbegrebet og Freuds bindingsbegreb. Begrebet mentalisering, som betegner en evne til at forholde sig refleksivt til egne og andres mentale tilstande, har indenfor de sidste fem- ti år vundet en central placering i klinisk...... psykologiske teoridannelser. Dets ophavsmænd Fonagy et al. forsøger imidlertid ikke at tage patent på begrebet, men peger på, at en række teoretikere har understreget betydningen af en refleksiv funktion. Alle disse begreber kan ifølge Fonagygruppen føres tilbage til Freuds begreb om binding. På baggrund af en...... udlægning af det oprindelige bindingsbegreb hos Freud, ønskes det i denne artikel at tydeliggøre den grundlæggende forskel på Freuds – og Fonagys subjektopfattelse....

  14. Forundersøgelser til etablering af biogasanlæg i Bio-Energipark Tønder

    DEFF Research Database (Denmark)

    Holm-Nielsen, Jens Bo

    . De sigter mod at belyse og afklare væsentlige forhold om biogasproduktionsanlægget vedrørende: (1) leverancegrundlag for husdyrgødning, biomasse m.v., (2) anlæggets opbygning og funktion, (3) afsætning af biogas og forarbejdet gødning/biomasse, (4) økonomiske forhold og organisatorisk ramme, (5...... informationssystem har skabt overblik over beliggenhed og størrelse af de potentielle leverandører af gylle til et kommende anlæg, og en række væsentlige forhold omkring transportafstand og alternative placeringsmuligheder er blevet belyst. Gennem interviews og dialog med områdets landmænd er det klarlagt...

  15. Den sundhedsfremmende mediator

    DEFF Research Database (Denmark)

    Læssøe, Jeppe

    2009-01-01

      Mediatorer er en relativ ny aktør-type og job-funktion, som passer godt ind i det dynamiske videns- og netværkssamfund. I sundhedsfremmende arbejde med vægt på borgernes deltagelse kan mediatorer spille en nøglerolle. Det er derfor vigtigt begrebsmæssigt at kunne skelne mellem forskellige typer...... mediering samt mellem forskellige mediator-roller og tilhørsforhold. Det er også vigtigt at være bevidst om de centrale kvaliteter, risici og dilemmaer, som mediering indebærer i forhold til involvering af borgerne. Denne artikel rummer et bud på en sådan nuanceret begrebsliggørelse og refleksion, relateret...

  16. Zoophilie in Zoologie und Roman: Sex und Liebe zwischen Mensch und Tier bei Plutarch, Plinius dem Älteren, Aelian und Apuleius

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Hindermann

    2011-09-01

    Full Text Available Die Bedeutung von Zoophilie in der antiken Literatur wurde bislang – mit Ausnahme des Mythos – kaum untersucht. Überblickt man die überlieferten literarischen Texte, fällt auf, dass Zoophilie ausserhalb des Mythos vor allem in zwei literarischen Gattungen auftritt : Einerseits in den zoologischen Schriften von Plutarch, Plinius dem Älteren und Aelian, andererseits im antiken Roman, d.h. in den Metamorphosen des Apuleius und im pseudo-lukianischen Onos. In diesem Beitrag soll untersucht werden, welche Funktion Zoophilie in den beiden literarischen Gattungen hat und wie die Autoren die sexuelle Praktik bewerten, die weder nach griechischem noch römischen Recht strafbar war. Da Vorstellungen über Tiere eng mit Gender und Geschlechterhierarchien verbunden sind, soll insbesondere die Frage berücksichtigt werden, inwiefern männliche und weibliche Verhaltens- und Rollenzuschreibungen bei der Darstellung zoophiler Akte wirksam werden.

  17. Rezension zu: Isabelle Stauffer: Weibliche Dandys, blickmächtige Femmes fragiles. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jens F. Heiderich

    2009-07-01

    Full Text Available Stauffer legt eine hervorragende Studie zu ironischen Inszenierungen geschlechtsspezifischer Topoi vor. Literaturgeschichtlich präzise werden die Geschlechterverwirrungen im Fin de Siècle unter besonderer Berücksichtigung der Werke Annette Kolbs und Franziska zu Reventlows kontextualisiert und mit Hilfe eines eigens entwickelten methodologischen Ansatzes analysiert. Überzeugend kann Stauffer darlegen, dass den Ironisierungen der Femme fragile und der Femme fatale, des Décadents und des Dandy die Funktion zukommt, Geschlecht als Konstruktion zu enthüllen. Avant la lettre werde dadurch Judith Butlers Theorie der subversiven Performativität bestätigt. Für die Beschreibung der damit verbundenen Konstruktionsverfahren hält Stauffer allerdings den Begriff der Ironie für treffender als den von Butler u. a. favorisierten Begriff der Parodie.

  18. A Method for Measuring Sludge Settling Characteristics in Turbulent Flows

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rasmussen, Michael R.; Larsen, Torben

    1996-01-01

    A method for the determination of the settlilng velocity for sludge as a funktion of turbulence intensity and sludge concentration has been developed. The principle of the method is to continuously feed the top of a settling column with sludge so that a steady state and uniform concentration...... distribution occurs in the middle of the column. This eliminates time scale effects such as flocculation from the measurements, as the resulting settling velocity only can be found at steady state and uniform conditions. The method assumes that flocculated sludge settles faster than disintegratedsludge to make...... a mass balance involving concentration at the top and the middle of the column as well as the inlet sludge flow. The resulting mass balance is used to calculate a lokal settling velocity. The turbulence is introduced by an oscillating grid in the whole depth of the settling column. Settling velocities...

  19. LDR-Brachytherapie des Prostatakarzinoms: maximal effektiv und minimal invasiv?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schmid H-P

    2008-01-01

    Full Text Available Die aktuellen Leitlinien der amerikanischen (AUA und der europäischen (EAU Urologengesellschaft zum lokalisierten Prostatakarzinom zeigen, dass die radikale Prostatektomie, die Low-Dose-Rate-Brachytherapie und die externe Radiatio vergleichbare Effektivität bezüglich PSA-rezidivfreiem Überleben im Langzeitverlauf aufweisen. Der gut informierte Patient wird seine Therapie deshalb vorwiegend aufgrund der Invasivität der Methode (kurz- und langfristige Nebenwirkungen wählen. Die Datenlage bezüglich Rektumtoxizität, erektiler Funktion, Harninkontinenz und Retention ist jedoch spärlich und Vergleiche sind schwierig. In der Schweiz werden alle Brachytherapien seit 1. Januar 2005 prospektiv in einem nationalen Register erfasst. Erste vorläufige Ergebnisse zur Lebensqualität sind ermutigend.

  20. Ruinkvarteret

    OpenAIRE

    Floxner, Mattias

    2014-01-01

    Ruinkvarteret Tyresö gymnasium har gjort sitt som funktion av en skola. Byggnaden har gjort sitt för att stå pall för människan och naturen. Nu har den börjat förfalla. Fuktskador, otäta fönster och allmänt slitage har gjort att Tyresö kommun har besätmt sig för att renovera eller bygga om skolan till bostäder. Ett nytt bostadskvarter i ett naturlandskap där bebygelsen ligger som öar utan att förhålla sig till varandra med endast naturen som sammanbinder dem. Där det byggda är symbol för männ...

  1. Musik – En viktig del i förskolan : Fyra förskollärares perspektiv på musikverksamheten i förskolan

    OpenAIRE

    Almgren, Josefin

    2016-01-01

    Syftet med min studie är att undersöka hur fyra förskollärare, verksamma i en musikförskola, uppfattar musikens funktion i förskolan och hur betydelsefull de anser att musikverksamheten är för barn i förskolan. Jag valde att genomföra en semistrukturerad gruppintervju där fyra förskollärare deltog. Jag har valt Vygotskijs sociokulturella perspektiv som teoretisk utgångspunkt i mitt arbete. I mitt resultat kunde jag se ett mönster av samarbete, gemenskap och barns inflytande som något som är v...

  2. Kyphoplastie als palliative Therapieoption bei pathologischen Frakturen der Brust- und Lendenwirbelsäule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hartwig E

    2004-01-01

    Full Text Available Bedingt durch Fortschritte in der Behandlung von Tumoren hat sich die Lebenserwartung von Krebspatienten deutlich verbessert. Jedoch steigt hiermit auch die Inzidenz von Knochenmetastasen. Mit wenigen Ausnahmen, die primären Knochentumoren betreffend, ist die Art der Behandlung dieser Läsionen in der Regel palliativ. Durch operatives Intervenieren muß bei diesen Patienten ein maximaler palliativer Effekt bei minimaler Morbidität und Mortalität erzielt werden. Die vorwiegenden Ziele sind Schmerzreduktion unter Erhalt der Stabilität und Funktion. Durch die Kyphoplastie wurden Zementierungsverfahren an der Wirbelsäule auch für pathologische Frakturen auf dem Boden metastatischer Manifestationen elegibel. In einer telefonischen Evaluation von 10 Patienten konnte die Wertigkeit des Verfahrens in der palliativen Situation bei Patienten mit Wirbelsäulenmetastasen gezeigt werden.

  3. Components for real-time state monitoring of biological sewage treatment plants; Komponenten zur Echtzeit-Zustandserfassung biologischer Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Obenaus, F.; Rosenwinkel, K.H. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1999-07-01

    Described is a method for the acquision of comprehensive state monitoring data from a sewage treatment plant's biological stage. The focus is on the measuring point in the effluent from preliminary cleaning. This is the most critical point of the system, its function being safeguarded only if the pollution load induced by the inflow to the biological stage can be exactly monitored. (orig.) [German] Beschrieben wurde eine Methode zum Erhalt umfassender Zustandsinformationen aus der biologischen Reinigungsstufe einer Klaeranlage, wobei der Schwerpunkt der Ausfuehrungen sich der Messstelle im Ablauf der Vorklaerung als kritischstem Punkt des Systems widmete, dessen Funktion nur bei genauer Erfassung der durch den Zulauf zur biologischen Stufe induzierten Belastung gewaehrleistet ist. (orig.)

  4. Ditransitivity and valency change in Teop – a corpus based approach

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrike Mosel

    2007-05-01

    Full Text Available Das Teop ist eine in Bougainville, Papua Neuguinea, gesprochene ozeanische Sprache, die sich durch eine hohe Anzahl ditransitiver Verben und außerordentlich komplexer Prädikate auszeichnet, deren Valenz durch die Inkorporation von Objekten, seriellen Verben, Präpositionen und einer Applikativpartikel verändert werden kann. Der vorliegende Aufsatz beginnt mit kritischen Überlegungen zum Begriff der Valenz und zu den Methoden der Valenzanalyse und untersucht anschließend anhand eines Korpus von ca. 150.000 Wörtern die Valenz einfacher Verben, die Valenz verändernde Funktion der Applikativpartikel und der sog. Dativpräposition sowie die Interaktion von verschiedenen Valenz verändernden Prozessen innerhalb eines einzigen Prädikates. Dabei decken die Valenz verändernden Prozesse die unterschiedliche semantische Rollenstruktur ditransitiver Verben auf. Gleichzeitig werden Leistung und Grenzen des korpusbasierten Ansatzes deutlich.

  5. Kommunikation ved brug af mobile enheder med digital video i idræt

    DEFF Research Database (Denmark)

    Langagergaard Rødbro, Lise; Elbæk, Lars

    2012-01-01

    I artiklen redegøres kort for et projekt, som førte frem til en videoplatform, der er et bud på et ’lukket YouTube’, hvor video filmet med smartphone direkte kan uploades til, og med funktioner specifikt udviklet til skolens idrætsundervisning. Med afsæt i systemisk kommunikationsteori analyseres...... observations- og interviewda-ta for at belyse den kommunikation, der foregår ved brug af platformen. Senere diskuteres resultaterne ud fra kommunikationstrekanten, og der skitseres en model for videostøttet undervisning i idræt ud fra Batesons kommunikations- og læringsniveauer. Gennem analyser af platformens...

  6. Wirevagn : Utvecklingen av en utrullare för hisslinor

    OpenAIRE

    Rehnsfeldt, Patrik

    2014-01-01

    Kandidatexamensarbetet som utgick från en förfrågan från företaget Irongrip AB hade som mål att utveckla ett produktförslag på en utlindare av stålvajer för hissmontörer. Irongrip AB som tillverkar och säljer verktyg för hantering av stålvajer hade uppmärksammat att en efterfrågan på en sådan produkt fanns på marknaden då befintliga lösningar var bristfälliga och inte hade alla de funktioner som är önskvärda hos en sådan produkt.Arbetet inleddes med en förstudie där studiebesök vid lindragnin...

  7. German refrigeration sytems for Hong Kong Airport Chek Lap Kok and for Bangkok. Prause and Partner construct systems for Asia; Deutsche Kaeltetechnik fuer Hong Kongs Airport Chek Lap Kok, aber auch fuer Bangkok. Prause und Partner baut taifunsicher

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weissenborn, P.

    1998-09-01

    Hong Kong`s new airport Chek Lap Kok was commissioned on 6 July 1998 and is to become a turntable of air traffic in the Asian region. Prause and Partner, Goslar, will provide catering refrigeration systems for the airport. (orig.) [Deutsch] Hong Kongs neuer Airport Chek Lap Kok wird sich nach seiner Inbetriebnahme am 6. Juli 1998 zu einer der wichtigsten Drehscheiben im Luftverkehr Asiens entwickeln. Millionen von Fluggaesten werden dann taeglich mit Bordspeisen verpflegt werden muessen, bei deren Zubereitung und Konservierung die Kaeltetechnik eine bedeutende Funktion einnimmt. Deutsches Ingenieurwesen und solide deutsche Handwerkstechnik tragen dazu bei, dass `Catering-Refrigeration made by Prause and Partner`, Goslar, auch die Airline-Logistik der LSG Hong Kong zuverlaessig stuetzt. (orig./MSK)

  8. Nationalsozialismus und Holocaust in der spanischen Gegenwartsliteratur: Fiktionalisierte ‚images malgré tout‘ bei Ricardo Menéndez Salmón

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marco Thomas Bosshard

    2015-12-01

    Full Text Available Der vorliegende Artikel untersucht die literarischen Repräsentationen von nationalsozialistischen Kriegsverbrechen in den Romanen La ofensa und Medusa des spanischen Schriftstellers Ricardo Menéndez Salmón. Ausgehend von einer Kontextualisierung der Romane im Gesamtschaffen des Autors werden intertextuelle Bezüge nicht nur zu anderen literarischen Texten, sondern auch zur Theorie herausgearbeitet. Gegenüber dem im Zusammenhang mit Holocaust-Darstellungen oft postulierten ‚Bilderverbot‘ realisiert Menéndez Salmón in Anlehnung an Didi-Huberman fiktionalisierte images malgré tout im Medium der Sprache, deren Funktion über die Darstellung von Nazi-Verbrechen hinausgeht und eine metamediale Reflexion über den Zusammenhang von Bild, Sprache und Schrecken anstößt.

  9. Karpaltunnelsyndrom: Prognostiske og økonomiske forhold ved endoskopisk operation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Meldgaard, Anette

    Formål: At identificere prognostiske faktorer for genoptagelse af arbejde og normalisering af funktions¬niveau efter endoskopisk operation for karpaltunnelsyndrom. At vurdere de økonomiske konse¬kvenser i forhold til traditionel åben operation i en cost-effectiveness analyse med sparede syge......-tions¬tilfredshed samt symptom- og funktionsscore blev udfyldt. Udfra en simpel erhvervskorrigeret OR blev de signifikante prognostiske faktorer identificeret ved multipel logistisk regression. Her-udover blev der gennemført en cost-effectiveness analyse af endoskopisk operation i forhold til kon-ventionel åben...... operation. Effekten beregnedes som et vægtet gennemsnit af forskellen i antal post-operative sygedage estimeret i randomiserede kliniske undersøgelser af endoskopisk operation versus åben operation. Resultater: Den gennemsnitlige funktionsscore faldt fra 2,3 til 1,4 postoperativt (SD 0,8) og den gen...

  10. Børnepenge og Brøkpension

    DEFF Research Database (Denmark)

    Blaakilde, Anne Leonora

    2014-01-01

    Børnecheckdebatten har raset om EU-borgeres ret til danske børnepenge, og om velfærdsydelser i det hele taget. I en øget globaliseret verden er der pres på nationale grænser og deres historiske funktion med at fastholde rammer for fællesskaber, som er solidariske over for nogen, i og med de ekskl...... ekskluderer andre. Diskussionerne handler dog også om aldersgrupper: Om børn og voksne arbejdstagere. Én aldersgruppe blev helt overset i spalterne; pensionisterne. Kulturforsker Anne Leonora Blaakilde skriver om det 41 år gamle, men forholdsvis ukendte fænomen brøkpension...

  11. Psykoterapi og supervision

    DEFF Research Database (Denmark)

    Jacobsen, Claus Haugaard

    2014-01-01

    Kapitlet beskriver supervisionen funktioner i forhold til psykoterapi. Supervision af psykoterapi henviser i almindelighed til, at en psykoterapeut konsulterer en ofte mere erfaren kollega (supervisor) med henblik på drøftelse af et konkret igangværende psykoterapeutisk behandlingsforløb. Formålet...... er at fremme denne fagpersons (psykoterapeutens) faglige udvikling samt sikre kvaliteten af behandlingen.kan defineres som i. Der redegøres for, hvorfor supervision er vigtig del af psykoterapeutens profession samt vises, hvorledes supervision foruden den faglige udvikling også er vigtigt redskab i...... psykoterapiens kvalitetssikring. Efter at have drøftet nogle etiske forhold ved supervision, fremlægges endelig nogle få forskningsresultater vedr. psykoterapisupervision af danske psykologer....

  12. At formidle musikterapi til lægmand – en pilotundersøgelse om at formidle

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Niels Hannibal

    2015-12-01

    Full Text Available Denne artikel omhandler at formidle musikterapi til lægmand. Det vil sige til personer, der ikke har specielle forudsætninger for, at forstå det som sker i musikterapi, og hvorfor musikterapi er egnet til psykiatriske problemstillinger og hvordan det virker. Artiklen giver fire eksempler på hvordan musikterapi kan reducere symptomer, forbedre funktion, påvirke arousal og øge fysisk og psykisk velbefindende. De fire eksempler er sendt til vurdering hos 7 personer, med en blandet ikke musikterapeutisk baggrund. Generelt vurderes eksemplerne som ok formidling, men der gøres opmærksom på, at fagsprog kan være en hindring i forhold til formidling til en bredere målgruppe.

  13. Examination of the presynaptic dopaminergic system using positron emission tomography in a family with autosomal dominant parkinsonism and dementia due to pallido-ponto-nigral degeneration (PPNO)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cordes, M. [Neurodegenerative Disorders Centre, Univ. of British Columbia, Vancouver, BC (Canada)]|[Strahlenklinik und Poliklinik, Universitaetsklinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin (Germany); Wszolek, Z.K. [Neurodegenerative Disorders Centre, Univ. of British Columbia, Vancouver, BC (Canada)]|[Section of Neurology, Univ. of Nebraska Medical Center, Omaha, NE (United States); Pfeiffer, R.F. [Section of Neurology, Univ. of Nebraska Medical Center, Omaha, NE (United States); Calne, D.B. [Neurodegenerative Disorders Centre, Univ. of British Columbia, Vancouver, BC (Canada)

    1993-12-31

    We report positron emission tomography (PET) examinations of presynaptic nigrostriatal dopaminergic function in a large family with an autosomal dominant neuro-degenerative disorder characterized pathologically by pallido-ponto-nigral degeneration, and clinically by parkinsonism, dystonia, paresis of conjugate gaze, apraxia of eyelid opening and closing, pyramidal tract dysfunction, and urinary incontinence. Dopaminergic function was studied and quantified with [{sup 18}F]-L-6-fluorodopa (6 FD) and PET in five affected patients, 13 individuals at-risk, and 15 similarly aged controls. The rate constant K{sub i} (mL/striatum/min) for 6 FD was decreased in all patients. None of the individuals at risk had reduced 6 FD uptake. In fact, three of them had increased values. Repeat scans have revealed a fall in 6 FD uptake in two out of the three with initially high constants. This may reflect a preclinical stage of involvement, but longer observation is necessary. (orig.) [Deutsch] Wir berichten ueber Untersuchungen der praesynaptischen dopaminergen Funktion mit der Positronenemissionstomographie bei einer grossen Familie mit autosomal-dominant vererbtem Parkinsonismus und Demenz. Die Erkrankung ist pathologisch-anatomisch gekennzeichnet durch eine pallido-ponto-nigrale Degeneration. Klinisch bestehen ein Parkinsonismus, Dystonien, eine Apraxie der Augenoeffnung und -schliessung, pyramidale Dysfunktionen und eine Harninkontinenz. Die praesynaptische dopaminerge Funktion wurde untersucht und quantifiziert mittels [{sup 18}F]-L-6-Fluorodopa (6FD) PET bei fuenf erkrankten Patienten, 13 Risikopatienten und 15 Kontrollpersonen vergleichbaren Alters. Die Transportkonstante K{sub i} (ml/Striatum/min) fuer die striatale Aufnahme des Radiotracers war bei allen erkrankten Patienten erniedrigt. Von den 13 Risikopatienten hatte keiner eine reduzierte Aufnahme von 6FD. Drei Risikopatienten zeigten sogar Werte fuer K{sub i}, die oberhalb des Referenzbereiches der Kontrollpersonen lagen

  14. Medienpädagogische Aufgabenfelder hinsichtlich der Visualität im digitalen Zeitalter. Desiderate im Umgang mit visuellen Medienkulturen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Missomelius

    2017-04-01

    Full Text Available Die bildungskulturell leitende Funktion des Buches diffundiert im digitalen Zeitalter mobiler und transversaler Systeme von Netzwerkmedien. Zudem sind soziokulturelle Lebenswelten wie Bildungsinstitutionen, Familie und Peers durch Heterogenität gekennzeichnet. Indem auch diese Teil des Geflechts medienkultureller Architekturen werden, geraten ehemals gültige Unterscheidungsparameter wie explizites und implizites, formelles und informelles Wissen ins Wanken. Grenzziehungen und konkurrierende Auffassungen gegenüber diesen, vormals als der Bildung entgegengesetzt wahrgenommenen, Bereichen erweisen sich nunmehr als problematisch. So spielt Visualität im Kontext multimodal zusammengesetzter Bildungsmaterialien eine zunehmende Rolle und wird als Möglichkeit des Umgangs mit Komplexität eingesetzt. Wenngleich somit die Zurückhaltung gegenüber (Bewegt-Bildmedien in der pädagogischen Praxis schwindet, so haben sich mit der Digitalisierung medienkulturell bedeutsame Felder eröffnet, welche erziehungswissenschaftlicher Beachtung bedürfen. Eine sich der Komplexität digitaler Medienkulturen stellende Medienpädagogik bringt mit sich, dass auch Funktion und Gebrauch visueller Medien im Kontext von Bildungsprozessen reflektiert stattfinden. Medienpädagogisch informiertes Agieren in visuellen Medienkulturen ist darüber hinaus heute gerade deshalb essentiell, da es sich bei digital generierter Visualität um eine neue Qualität im Unterschied zu traditionellen Bildmedien handelt, welche der Logik der Repräsentation entsprachen. Der Beitrag thematisiert Desiderate, die sich hinsichtlich des Visuellen datenbasierter Medien für die Medienpädagogik ergeben, und geht dabei auf kommunikative Bildlichkeit, auf paradigmatische mediale Formen und auf datengestützte Wissensgenerierung ein.

  15. Quantum Statistics of the Toda Oscillator in the Wigner Function Formalism

    Science.gov (United States)

    Vojta, Günter; Vojta, Matthias

    Classical and quantum mechanical Toda systems (Toda molecules, Toda lattices, Toda quantum fields) recently found growing interest as nonlinear systems showing solitons and chaos. In this paper the statistical thermodynamics of a system of quantum mechanical Toda oscillators characterized by a potential energy V(q) = Vo cos h q is treated within the Wigner function formalism (phase space formalism of quantum statistics). The partition function is given as a Wigner- Kirkwood series expansion in terms of powers of h2 (semiclassical expansion). The partition function and all thermodynamic functions are written, with considerable exactness, as simple closed expressions containing only the modified Hankel functions Ko and K1 of the purely imaginary argument i with = Vo/kT.Translated AbstractQuantenstatistik des Toda-Oszillators im Formalismus der Wigner-FunktionKlassische und quantenmechanische Toda-Systeme (Toda-Moleküle, Toda-Gitter, Toda-Quantenfelder) haben als nichtlineare Systeme mit Solitonen und Chaos in jüngster Zeit zunehmend an Interesse gewonnen. Wir untersuchen die statistische Thermodynamik eines Systems quantenmechanischer Toda-Oszillatoren, die durch eine potentielle Energie der Form V(q) = Vo cos h q charakterisiert sind, im Formalismus der Wigner-Funktion (Phasenraum-Formalismus der Quantenstatistik). Die Zustandssumme wird als Wigner-Kirkwood-Reihe nach Potenzen von h2 (semiklassische Entwicklung) dargestellt, und aus ihr werden die thermodynamischen Funktionen berechnet. Sämtliche Funktionen sind durch einfache geschlossene Formeln allein mit den modifizierten Hankel-Funktionen Ko und K1 des rein imaginären Arguments i mit = Vo/kT mit großer Genauigkeit darzustellen.

  16. Where does European Medical Education tend to in the future? [Wohin entwickelt sich die Europäische Medizinische Ausbildung?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karle, Hans

    2006-05-01

    Medizinische Ausbildung zeigt Entwicklungen, die auch in anderen Feldern der universitären Ausbildung vorherrschen. Im Rahmen der Internationalisierung und Globalisierung in Verbindung mit Innovationen der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie der ausgeprägten Migration von Ärzten wurden Folgen wie Kommerzialisierung und Privatisierung beobachtet. Dies wiederum hat eine Qualitätssicherungsbewegung hervorgebracht, die eine Standardisierung und Akkreditierung in den Mittelpunkt stellte. Bologna-Deklaration und -Prozess können als Teil dieser neuen Besorgnis um Ausbildungsqualität gesehen werden; gleichzeitig entstehen durch sie aber Probleme für die medizinische Ausbildung, insbesondere durch die zwei Ausbildungssequenzen (Bachelor- und Masters-Diplome. Die Entwicklung von Standards in der medizinischen Ausbildung Europas begann mit der EU Richtlinie Medizin, die sich im Kern seit 30 Jahren nicht geändert hat. Die wachsende Internationalisierung der medizinischen Ausbildung, die eine Reihe von innovativen Ansätzen hat, die aber auch viele Probleme und Herausforderungen bietet, unterstreicht die Bedeutung des WFME-Programms für Globale Standards, das im Jahr 1997 begonnen wurde. Die Trilogie der Globalen Standards deckt das Kontinuum der medizinischen Ausbildung ab und wurde überall in der Welt übernommen. Die Standards für die grundständige Medizinische Ausbildung werden in Reformprogrammen vieler Medizinischer Fakultäten verwendet und bei der Definition nationaler Akkreditierungsstandards eingesetzt. Diese Entwicklung wurde kürzlich noch verstärkt durch die Strategische Partnerschaft der WHO/WFME zur Verbesserung der Medizinischen Ausbildung. Ein praktisches Ergebnis war die Entwicklung von WHO/WFME-Leitlinien für die Akkreditierung der Medizinischen Ausbildung. Eine Arbeitsgruppe in dem neuen EU Thematischen Netzwerk MEDINE wurde nun mit der Definition europäischer Akkreditierungsstandards beauftragt und nutzt dabei die Globalen Standards der

  17. Ecology of the Baia da Babitonga landscape. A cooperative model project of Bavaria and Brazil. Contributions of Erlangen University; Zur Landschaftsoekologie der Baia da Babitonga. Ein brasilianisch-bayerisches Modellprojekt. Beitraege aus Erlanger Fakultaeten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    Brazil, with its sensitive ecology and large rainforests, has a key role in the global environmental problem. Bavaria and Brazil have a long tradition of economic and scientific cooperation. For this reason, it appears logical that the 'Babitonga 2000' project was initiated by the Universities of Erlangen-Nuremberg and Univille, Joinville, in the southern province of Santa Catarina. There was also a regular exchange of scientists and students. Two research stations are operated in the bay of Baia da Babitonga and in the rainforest of Sao Bento do Sul. (orig.) [German] Im vorliegenden Band der Erlanger Forschungen wird ueber das interdisziplinaere bayerisch-brasilianische Umweltprojekt ''Babitonga 2000'' berichtet. Brasilien kommt mit seiner sensiblen Umwelt und den grossen Regenwaldarealen im Rahmen der globalen Umweltproblematik eine besondere Bedeutung zu. Bayern und Brasilien verbindet eine lange Tradition wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Zusammenarbeit, die heute auf vielfaeltige Weise gefoerdert wird. Somit lag die vor einigen Jahren angebahnte Partnerschaft zwischen den Universitaeten Erlangen-Nuernberg und der brasilianischen Universitaet Univille in Joinville (in der Suedprovinz Santa Catarina) im beiderseitigen Interesse einer Forschungskooperation. Ueber das Projekt ''Babitonga 2000'' hinaus ist es zu einem regen Austausch von Wissenschaftlern und Studenten gekommen. Brasilianische Studenten nutzen die neu geschaffenen MSc- und PhD-Studiengaenge in Erlangen zu ihrer Qualifizierung. Umgekehrt finden deutsche Wissenschaftler und Studenten im Rahmen von Promotionen und Diplomarbeiten interessante Betaetigungsfelder und ausgezeichnete Rahmenbedingungen im Raum Joinville. Besondere Bedeutung kommt dabei den beiden Forschungsstationen der Univille an der Baia da Babitonga und im Regenwald von Sao Bento do Sul zu. (orig.)

  18. Market analysis. Renewable fuels; Marktanalyse. Nachwachsende Rohstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2014-07-01

    The Agency for Renewable Resources (FNR) had on behalf of the Federal Ministry of Food and Agriculture created a study on the market development of renewable resources in Germany and published this in the year of 2006. The aim of that study was to identify of actual status and market performance of the individual market segments of the material and energetic use as a basis for policy recommendations for accelerated and long term successful market launch and market share expansion of renewable raw materials. On behalf of the FNR, a market analysis of mid-2011 was carried out until the beginning of 2013, the results of which are hereby resubmitted. This market analysis covers all markets of material and energetic use in the global context, taking account of possible competing uses. A market segmentation, which was based on the product classification of the Federal Statistical Office, formed the basis of the analysis. A total of ten markets have been defined, seven material and three energetic use. [German] Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) hatte im Auftrag des BMEL eine Studie zur Marktentwicklung von nachwachsenden Rohstoffen in Deutschland erstellen lassen und diese im Jahr 2006 veroeffentlicht. Ziel der damaligen Studie war die Ermittlung von Ist-Zustand und Marktentwicklung der einzelnen Marktsegmente der stofflichen und energetischen Nutzung als Basis fuer Handlungsempfehlungen fuer eine beschleunigte und langfristig erfolgreiche Markteinfuehrung bzw. Marktanteilsausweitung nachwachsender Rohstoffe. Im Auftrag der FNR wurde erneut eine Marktanalyse von Mitte 2011 bis Anfang 2013 durchgefuehrt, deren Ergebnisse hiermit vorgelegt werden. Diese Marktanalyse umfasst alle Maerkte der stofflichen und energetischen Nutzung im globalen Kontext unter Beruecksichtigung moeglicher Nutzungskonkurrenzen. Eine Marktsegmentierung, die sich an der Produktklassifikation des Statistischen Bundesamtes orientierte, bildete die Grundlage der Analyse. Insgesamt

  19. Religion and Globalization in Laos Religion und Globalisierung in Laos

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Boike Rehbein

    2009-04-01

    Full Text Available According to Eurocentric sociology, modernization is supposed to make religion secular, a functional system, or a private matter. A closer analysis of the impact of contemporary globalization on religion in Laos shows that these tendencies can only be observed in certain social groups and in certain realms of religion. Some social groups preserve or reinvent religious traditions, others construct a new identity, and some do tend towards secularism or differentiation. The paper investigates these tendencies, referring to an empirical case study. It proposes to explain them within a conceptual framework adapted to societies of the global South which focuses on the concepts of social structure, division of work, socioculture, and institution. On the basis of these concepts, the paper proposes to distinguish between different religious realms, namely, belief, performance, and knowledge. In each of these three realms, different tendencies and social distributions can be observed. Der eurozentrischen Soziologie zufolge wird Religion im Zuge der Modernisierung entweder säkularisiert oder privatisiert oder in ein funktionales System verwandelt. Eine genauere Analyse des Einflusses, den die gegenwärtige Globalisierung auf die Religion in Laos ausübt, zeigt jedoch, dass diese Tendenzen auf bestimmte soziale Gruppen und Aspekte der Religion beschränkt sind. Einige soziale Gruppen bewahren oder rekonstruieren religiöse Traditionen, andere konstruieren eine neue Identität und wieder andere tendieren zu Säkularisierung oder funktionaler Differenzierung. Der Aufsatz analysiert diese Phänomene am Beispiel einer Fallstudie auf der Basis eines an den globalen Süden angepassten Begriffsapparats, der um die Begriffe Sozialstruktur, Tätigkeitsteilung, Soziokultur und Institution kreist. Der Aufsatz schlägt vor, zwischen den religiösen Sphären des Glaubens, der Performanz und des Wissens zu unterscheiden. In jeder Sphäre lassen sich unterschiedliche

  20. Thinking Beyond the Categories: On the Diasporisation of Gender Studies

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefanie Kron

    2013-01-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird das Potential des Konzepts „Diaspora“ für eine feministische Methodologie diskutiert. Die Überlegungen gehen von der Beobachtung aus, dass die Mehrheit der Geschlechter- und Intersektionalitätsforschung in Deutschland innerhalb eines nationalen Rahmens arbeitet. Entsprechend fehlt ihr das Bewusstsein von den globalen Verknüpfungen und der konstitutiven Bedeutung von Migration für die europäischen Gesellschaften seit den Zeiten von Kolonisation und Sklavenhandel. Es gibt deshalb innerhalb der Geschlechterforschung eine Tendenz, Differenzen zu essentialisieren, obwohl das erklärte Ziel die Analyse sozialer Ungleichheiten ist. Nach einem kursorischen Überblickt über die Konzepte, die Gesellschaft aus der Perspektive der Bewegung und Diasporisierung betrachten – wie Édouard Glissant’s ‚créolisation‘, Paul Gilroy’s ‚black Atlantic‘ ebenso wie Peter Linebaugh’s und Markus Rediker’s ‚red Atlantic‘ – werden in diesem Artikel drei feministische Ansätze aus den 1980er und 1990er Jahren wieder aufgegriffen, die Elemente von dem, was als diasporische feministische Methode bezeichnet werden kann, enthalten: Es handelt sich um Angela Davis’ analytische Methode der Perspektivität, Avtar Brahs Auffassung vom ‚diaspora space‘ und Gloria Anzaldúas ‚border thinking‘. Im letzten Abschnitt des Beitrags wird gezeigt, wie diese konzeptionellen Instrumente zu einem besseren Verständnis interdependenter und globalisierter sozialer Ungleichheiten beitragen, indem sie Gender- und Intersektionalitätsstudien um die Diaspora-Perspektive erweitern.

  1. Characterization of particle-induced Clara cell hyperplasia in rat lungs; Charakterisierung der Partikel-induzierten Clarazell-Hyperplasie in der Rattenlunge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albrecht, C.; Adolf, B.; Weishaupt, C.; Hoehr, D.; Zeittraeger, I.; Borm, P.J.A. [Heinrich-Heine Univ., Duesseldorf (Germany). Medizinisches Inst. fuer Umwelthygiene; Friemann, J. [Unfallkrankenhaus Berlin (Germany). Inst. fuer Pathologie

    2001-10-01

    The aim of this study was to examine Clara cells after particle exposure by in situ hybridization as well as to characterize cell proliferation and function in xenobiotic metabolism. Female Wistar rats were intratracheally instilled with coal dust samples of variable quartz content, quartz (DQ12), Titanium dioxide, or saline solution containing 0.5% Tween 80. After 126-129 weeks, all particle-exposed animals developed Clara cell hyperplasia i.e. up to 0.48% of the total lung area which was significantly increased compared to Titanium dioxide and control animals. Our data also showed proliferation and hyperplasia of bronchiolar Clara cells by coal dusts independent of their quartz content. The lack of proliferating cell nuclear antigen staining in most of the hyperplastic Clara cells suggests that following damage of alveolar epithelial cells, Clara cells migrate in and remodulate the alveolar epithelium. After the migration they keep their function in the xenobiotic metabolism as shown by expansion of CYP2E1 active Clara cells. The minor development of Clara cell hyperplasia in Titanium dioxide treated rats indicates that this is not a general particle effect, and possibly due to its lower toxicity to epithelial cells. (orig.) [German] Ziel dieser Studie war die Untersuchung der Clarazellen nach Partikelexposition mittels in situ Hybridisierung sowie die Charakterisierung hinsichtlich Zellproliferation und Funktion im xenobiotischen Stoffwechsel. Weibliche Wistar-Ratten wurden intratracheal mit Kohlenstaeuben unterschiedlichen Quarzgehaltes, Quarz DQ12, Titandioxide oder physiologischer Kochsalzloesung mit einem Gehalt von 0,5% Tween 80 instilliert. Die 126-129 Wochen nach der intratrachealen Instillation mit schwerloeslichen Partikeln obduzierten Tiere wiesen alle eine Clarazellhyperplasie in bis zu 0,48% des gesamten Lungengewebes auf, die gegenueber den Titandioxid-behandelten und den Kontrolltieren statistisch signifikant war. Die Clarazellproliferation und

  2. Impact of pretreatment variables on the outcome of {sup 131}I therapy with a standardized dose of 150 Gray in Graves` disease; Einfluss praetherapeutischer Variablen auf die Wirkung einer standardisierten {sup 131}J-Therapie mit 150 Gray beim Morbus Basedow

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeilschifter, J. [Heidelberg Univ., Radiologische Klinik (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Elser, H. [Medizinische Universitaetsklinik und Poliklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Innere Medizin I; Haufe, S. [Medizinische Universitaetsklinik und Poliklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Innere Medizin I; Ziegler, R. [Heidelberg Univ., Radiologische Klinik (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Georgi, P. [Medizinische Universitaetsklinik und Poliklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Innere Medizin I

    1997-04-01

    Aim: We examined the impact of several pretreatment variables on thyroid size and function in 61 patients with Graves` disease one year after a standardized [131]I treatment with 150 Gray. Methods: FT3, FT4, and TSH serum concentrations were determined before and 1.5, 3, 6, and 12 months after therapy. Thyroid size was measured by ultrasound and scintigraphy before and one year after therapy. Results: One year after therapy, 30% of the patients had latent or manifest hyperthyroidism, 24% were euthyroid, and 46% had developed latent or manifest hypothyroidism. Age and initial thyroid volume were major predictors of posttherapeutical thyroid function. Thus, persistent hyperthyroidism was observed in 70% of the patients age 50 years and older with a thyroid size of more than 50 ml. With few exception, thyroid size markedly decreased after therapy. Initial thyroid size and age were also major predictors of posttherapeutical thyroid volume. Thyroid size normalized in all patients younger than 50 years of age, independent from initial thyroid size. Conclusion: Radioiodine treatment with 150 Gray causes a considerable decrease in thyroid size in most patients with Graves` disease. Age and initial thyroid volume are important determinants of thyroid function and size after therapy and should be considered in dose calculation. (orig.) [Deutsch] Ziel: Bei 61 Patienten mit einem Morbus Basedow haben wir den Einfluss praetherapeutischer Variablen auf die Funktion und das Volumen der Schilddruese ein Jahr nach einer {sup 131}J-Therapie mit 150 Gray untersucht. Methoden: FT3, FT4, und TSH wurden vor Therapie und eineinhalb, 3, 6 und 12 Monate nach Therapie gemessen. Das Schilddruesenvolumen wurde vor Therapie und ein Jahr nach Therapie sonographisch und szintigraphisch bestimmt. Ergebnisse: Ein Jahr nach Therapie waren 30% der Patienten latent oder manifest hyperthyreot, 24% euthyreot, und 46% latent oder manifest hypothyreot. Lebensalter und Ausgangsvolumen der Schilddruese

  3. Interactive firing and control station simulation of a waste incineration plant with grate firing; Interaktive Feuerungsbetriebs- und Leitstandssimulation einer Abfallverbrennungsanlage mit Rostfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boller, M.; Urban, A.I. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Abfalltechnik

    1998-09-01

    In the course of several years` work in the area of waste engineering a model was developed which maps the dynamic behaviour of the plant from waste delivery to deslagging, crude gas output, and steam generation, thus providing a unique solution in terms of function and scope. This was made possible by the use of the semi-empirical approach of ``System Dynamics``. The approach presupposes that the model has already been adapted to reality by means of comparative studies. Expensive as it is, this procedure is necessary for waste incineration plants because theoretical analyses can never model the behaviour of the plant as a whole but only individual stages. [Deutsch] Durch mehrjaehrige Arbeiten ist im Fachgebiet Abfalltechnik ein Modell einer Abfallverbrennungsanlage enstanden, welches das dynamische Verhalten der Anlage von der Abfallaufgabe bis zur Entschlackung, dem Rohgasausgang und der Dampfproduktion abbildet und damit vom Umfang und der Funktion einmalig ist. Dies war moeglich, da der halbempirische Ansatz `System Dynamics` gewaehlt wurde, der das Anpassen des Modells an die Realitaet durch vergleichende Untersuchungen voraussetzt. Eine solche Vorgehensweise ist zwar aufwendig, im Bereich der MVA aber notwendig, da sich mit theoretischen Analysen nie das gesamte Anlagenverhalten erfassen laesst, sondern immer nur einzelne Ausschnitte. (orig.)

  4. [Wenn die Aussage lautet:] Spielerisch Geschichte lernen? [bezieht sich das worauf?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tobias Winnerling

    2017-02-01

    Full Text Available Digitale Spiele mit historischem Hintergrund sind eine populärkulturelle Remedialisierungsform der Bezugnahme auf ‹Geschichte›, die in der Geschichtswissenschaft immer noch umstritten ist. Für die Frage, ob historisches Lernen anhand von Videospielen sinnvoll möglich sein kann, bedürfen zwei Punkte besonderer Aufmerksamkeit. Erstens müssen die Geschichtswissenschaften sich in der Auseinandersetzung mit digitalen Spielen vor pauschalen Urteilen hinsichtlich der Repräsentationslogiken ‹des Historischen› in diesem Medienformat hüten. Weder sind digitale Spiele hier prinzipiell andersartig als akademische Historiographie, noch können sie umstandslos an deren Massstäben gemessen werden. Zweitens muss eine präzise Definition sowohl des anzustrebenden didaktischen Nutzens eines Einsatzes von digitalen Spielen, als auch der Spielformate, die Möglichkeiten hierzu bieten können, erfolgen. Hierzu muss die Fokussierung der Debatte auf eine Dichotomie Blockbuster/Serious Games überwunden werden. Für einen Erfolg versprechenden didaktischen Einsatz von digitalen Spielen zur Geschichtsvermittlung müssen die Bezüge, die digitale Spiele auf den Referenzbereich ‹des Historischen› setzen, so gestaltet werden, dass sie über das Spiel hinausweisende Angebote machen, ohne ihre spielinterne Funktion zu destabilisieren.

  5. Scintigraphic examinations after stent implantation in central airways; Szintigraphische Untersuchungen bei Stents in den zentralen Atemwegen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, W.S.; Kettner, B.I.; Munz, D.L. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Universitaetsklinikum Charite, Medizinische Fakulteat der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany)

    1998-03-01

    Endotracheal and endobronchial stent implantation has been developed as an effective treatment of benign and malignant airway stenosis and of tracheo- or bronchoesophageal fistulas. The selection of the stent type depends on the kind and site of disease. Chest X-ray and bronchoscopy are the procedures of choice for monitoring of stent position, structure, and function. However, with scintigraphic methods the effects of stent implantation on pulmonary ventilation and perfusion can be assessed non-invasively. The validation of the effect of a stent implantation on mucociliary and tussive clearance remains to be elucidated. (orig.) [Deutsch] Die endotracheale und -bronchiale Stentimplantation wurde in den letzten Jahren als effektive Massnahme bei benignen und malignen Stenosen der Atemwege, drohendem Atemwegsverschluss und bei tracheo- bzw. bronchooesophagealen Fisteln eingefuehrt. Der gewaehlte Stenttyp richtet sich nach dem Implantationsort und den krankheitsbedingten Veraenderungen. Zum Monitoring von Lage, Struktur und Funktion eines Stents dienen Thoraxroentgenaufnahmen und die Bronchoskopie. Nuklearmedizinische Verfahren koennen nicht-invasiv den Effekt der Stenteinlage auf Lungenventilation und -perfusion belegen. Die Validierung des Effekts einer Stentimplantation auf die mukoziliaere und tussive Clearance steht noch aus. (orig.)

  6. Two- and three-particle azimuthal correlations of high-p{sub t} charged hadrons in Pb+Au collisons at 158 GeV per nucleon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kniege, Stefan

    2009-07-14

    An essential goal of physics with heavy ions is the study of the state of nuclear matter at high densities respectively temperatures. Such states can be generated and studied by collisions of high-energetic heavy ions in particle accelerators like the Super Proton Synchrotron SPS at the European nuclear research center CERN in Geneve. The present thesis deals with the analysis of the influence of the medium generated in such a collision on high-energetic particles, which pass this medium. For this correlations between particles with high transverse momentum p{sub t} as function of the centrality of the collisions and the charge of the contributing particles are studied. Aim is to establish an experimental base for the theoretical description of the properties of the medium in such collisions. [German] Ein wesentliches Ziel der Physik mit schweren Ionen ist die Untersuchung der Zustaende von Kernmaterie bei hohen Dichten bzw. Temperaturen. Solche Zustaende lassen sich durch Kollisionen von hochenergetischen schweren Ionen in Teilchenbeschleunigern wie dem Super Proton Synchrotron SPS am Europaeischen Kernforschungszentrum CERN in Genf erzeugen und untersuchen. Die vorliegende Arbeit beschaeftigt sich mit der Analyse des Einflusses des in einer solchen Kollision erzeugten Mediums auf hochenergetische Teilchen, welche dieses Medium durchqueren. Hierzu werden Korrelationen zwischen Teilchen mit hohem Transversalimpuls p{sub t} als Funktion der Zentralitaet der Kollisionen und der Ladung der beteiligten Teilchen untersucht. Ziel ist es, hierdurch eine experimentelle Grundlage fuer die theoretische Beschreibung der Eigenschaften des Mediums in solchen Kollisionen bereitzustellen. (orig.)

  7. The new cooling tower principle Matrix-Multiflow; Das neue Kuehlturmprinzip Matrix-Multiflow

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Juran, H. [Technisches Pressebuero, Koenigswinter (Germany); Plocki, O. [Marley Kuehlturm GmbH, Duesseldorf (Germany)

    1995-11-01

    All cooling tower construction built so far can be assigned fluidically to the cross-flow or counterflow principle. The new Matrix-Multiflow System, which was developed in cell-construction with ducted aeration for large cooling capacities of the industry and energy economy, corresponds basically to none of the two principles, even if constructively it represents a modified cross-flow tower with cross-flow film internals. In the following the development, function, construction, defined properties and application demand of this patented cooling tower principle is described. It takes over adn extends the typical advantages of the cross-flow principle and minimizes the disadvantages with regard to the counterflow principle. (orig.) [Deutsch] Alle bisher gebauten Kuehlturmausfuehrungen lassen sich stroemungstechnisch dem Kreuz- oder Gegenstromprinzip zuordnen. Das neue Matrix-Multiflow-System, das in Zellenbauweise mit Zwangsbelueftung fuer grosse Kuehlleistungen der Industrie und Energiewirtschaft entwickelt wurde, entspricht im Grunde keinem der beiden Prinzipien, auch wenn es konstruktiv einen modifizierten Kreuzstromturm mit Kreuzstromfilmeinbauten darstellt. Nachfolgend werden Entwicklung, Funktion, Ausfuehrung, markante Eigenschaften und Anwendungsbedarf dieses patentierten Kuehlturmprinzips beschrieben. Es uebernimmt oder erweitert die typischen Vorteile des Kreuzstromprinzips und minimiert die Nachteile gegenueber dem Gegenstromprinzip weitgehend. (orig.)

  8. Der chthonische Dionysos - Zur Wirkmacht des Mythos in den Mysterien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Niklas Engel

    2016-12-01

    Full Text Available Dieser Beitrag soll aufzeigen, dass eine chthonische und eschatologische Dimension der dionysischen Göttlichkeit in verschiedenen Riten und Kulten des Gottes nachgewiesen werden kann und dabei keinesfalls mysterienexklusiv ist. Dazu soll der archäologische Befund, der Dionysos mit dem Jenseits und eschatologischen Ho nungen in Verbindung bringt, vorgestellt und untersucht werden. Darauf aufbauend soll belegt werden, dass diese jenseitige Dimension sich sowohl in Riten mit privatem Kern, hier am Beispiel der Oreibasia, als auch in Kultfeiern des ö entlichen Festkanons, wie den Anthesterien, zeigt. Abschließend soll dann Dionysos‘ Funktion in den eleusinischen Mysterien untersucht werden. This paper aims to show that a chthonic and eschatological dimension of dionysiac divinity can be found in various rites and cults of the god and that this is not exclusive for the mysteries. Recent archaeological evidence connecting Dionysos with the afterlife and eschatological expectations will be introduced and analyzed. is dimension manifests itself in rites with a private intent (e.g. the Oreibasia as well as public celebrations of the festival calendar (e.g. the Anthesteria. An analysis of Dionysos’ function in the eleusinian mysteries concludes the overview.

  9. Magnetic resonance imaging of complex congenital heart disease in aduits; Magnetresonanztomographie komplexer kongenitaler Herzerkrankungen beim Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bremerich, J. [San Francisco Univ, CA (United States). Dept. of Radiology]|[Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Medizinische Radiologie; Wyttenbach, R.; Higgins, C.B. [San Francisco Univ, CA (United States). Dept. of Radiology; Buser, P. [Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Kardiologie; Steinbrich, W. [Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Medizinische Radiologie

    1999-04-01

    An increasing number of patients with complex congenital heart disease reaches adulthood, because treatment and patient outcome have improved considerably in recent years. Monitoring of these patients requires both definition of cardiac anatomy and assessment of function with good reproducibility. Complications after surgical repair such as restenoses of pulmonary arteries after surgical repair of Tetralogy of Fallot, ventricular hypertrophy, stenoses or leakage of baffles, or stenosis and aneurysms of anastomoses have to be detected at an early stage. Magnetic Resonance Imaging (MRI) is an excellent tool to monitor these patients because of its noninvasive nature, its good interstudy and interobserver reproducibility, and because it allows assessment of both cardiac anatomy and function. This paper reviews the current applications of MRI in complex congenital heart disease in adults. (orig.) [Deutsch] Durch Verbesserungen in der Diagnose und Therapie komplexer kongenitaler Herzerkrankungen kann eine zunehmende Anzahl von betroffenen Patienten das Erwachsenenalter erreichen. Diese Patienten benoetigen regelmaessige postoperative Verlaufskontrollen, um Komplikationen wie z.B. Restenosen der grossen Arterien, Stenosen, Lecks und Aneurysmata von Anastomosen, Ventrikelhypertrophie und -dilatation oder Klappendysfunktionen fruehzeitig zu erkennen und zu behandeln. Fuer nichtinvasive regelmaessige Verlaufskontrollen bietet sich die Magnetresonanztomographie (MRT) des Herzens an, da sie eine umfassende Untersuchung sowohl der Morphologie als auch der Funktion des Herzens mit guter Reproduzierbarkeit erlaubt. Die gegenwaertigen klinischen Anwendungen der MRT bei komplexen kongenitalen Herzerkrankungen beim Erwachsenen werden in dieser Uebersicht beschrieben. (orig.)

  10. Einleitung

    Science.gov (United States)

    Ha, Suk-Woo

    Der Einsatz von Implantaten zielt auf die Unterstützung oder den Ersatz von Zelloder Gewebefunktionen im menschlichen Körper. Die Werkstoffauswahl für diese Implantate hängt dabei von der Art und der Funktion des zu ersetzenden Gewebes ab. Die Anforderungen an den Implantatwerkstoff bezüglich Eigenschaften und Struktur können je nach Implantationsort und Funktionalität ganz unterschiedlich sein. Implantate, die im Knochengewebe Funktionen der Lasteinleitung und -überleitung ausüben, sind hohen mechanischen Anforderungen (optimale Bauteilsteifigkeit, Dauerfestigkeit) unterworfen, während bei Blutgefässimplantaten die Werkstoffoberfläche, primär in ihrer chemischen Zusammensetzung derart gestaltet sein muss, dass eine minimale Thrombogenität resultiert. Für den Erfolg des Implantatwerkstoffes oder -bauteils sind folgende drei Faktoren relevant: (a) Biokompatibilität, (b) Gesundheitszustand des Patienten und (c) Verlauf der Operation und der nachfolgenden Therapie. Bei Vorliegen einer Erkrankung, wie z. B. die allergische Sensibilisierung gegenüber Metallionen (Nickelallergie) oder Osteoporose im Fall der Verankerung von Hüftprothesen, ist der Implantatwerkstoff höheren Anforderungen bezüglich der Biokompatibilität unterworfen als bei organisch gesunden Patienten.

  11. Grundlagen des Tissue Engineering

    Science.gov (United States)

    Mayer, Jörg; Blum, Janaki; Wintermantel, Erich

    Die Organtransplantation stellt eine verbreitete Therapie dar, um bei krankheitsoder unfallbedingter Schädigung eines Organs die Gesamtheit seiner Funktionen wieder herzustellen, indem es durch ein Spenderorgan ersetzt wird. Organtransplantationen werden für die Leber, die Niere, die Lunge, das Herz oder bei schweren grossflächigen Verbrennungen der Haut vorgenommen. Der grosse apparative, personelle und logistische Aufwand und die Risiken der Transplantationschirurgie (Abstossungsreaktionen) sowie die mangelnde Verfügbarkeit von immunologisch kompatiblen Spenderorganen führen jedoch dazu, dass der Bedarf an Organtransplantaten nur zu einem sehr geringen Teil gedeckt werden kann. Sind Spenderorgane nicht verfügbar, können in einzelnen Fällen lebenswichtige Teilfunktionen, wie beispielsweise die Filtrationsfunktion der Niere durch die Blutreinigung mittels Dialyse ersetzt oder, bei mangelnder Funktion der Bauchspeicheldrüse (Diabetes), durch die Verabreichung von Insulin ein normaler Zustand des Gesamtorganismus auch über Jahre hinweg erhalten werden. Bei der notwendigen lebenslangen Anwendung apparativer oder medikamentöser Therapie können für den Patienten jedoch häufig schwerwiegende, möglicherweise lebensverkürzende Nebenwirkungen entstehen. Daher werden in der Forschung Alternativen gesucht, um die Funktionen des ausgefallenen Organs durch die Implantation von Zellen oder in vitro gezüchteten Geweben möglichst umfassend wieder herzustellen. Dies erfordert biologisch aktive Implantate, welche die für den Stoffwechsel des Organs wichtigen Zellen enthalten und einen organtypischen Stoffwechsel entfalten.

  12. Conceito de amor: comparação entre estudantes brasileiros e alemães

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrike Schröder

    2002-12-01

    Full Text Available Das Phänomen Liebe nicht - wie im Alltagsgebrauch - als substantielle Entität, sondern als kommunikativ erzeugte Lebenswirklichkeit zu begteifen, ist Ziel der Untersuchung gewesen. Zu diesem Zweck wurde eine vergleichende Fallstudie zum Liebeskonzept brasilianischer und deutscher Studenten durchgeführt. Theoretische Grundlage der Untersuchung bildete ein im weitesten Sinne konstruktivistisches Verständnis von Kommunikation als wirklichkeitserzeugendem Verhaltensbereich. In einer theoretischen Einführung wurde der Wirklichkeitsbereich Liebe unter Einbeziehung des jeweiligen historisch-kulturellen Hintergrundes fokussiert. Die methodische Vorgehensweise bei der Durchführung der Studie war schließlich überwiegend qualitativ angelegt, um das für den Einzelnen tatsächlich relevante Begriffsinventar ermitteln zu können. In der Auswertung sind dann die Unterschiede im Hinblick auf die Internalisierung eines Liebesideals, die Strukturen der Beziehungswirklichkeit, ihre sprachliche Handhabung, die Verhaltenskoordination, die Funktion von Beziehungen sowie die Folgen für die Kommunikationspraxis herausgestellt worden. Es zeigte sich, dass Liebesbeziehungen unter deutschen Studenten stark vom romantischen Liebesideal geprägt sind, unter brasilianischen Studenten dagegen am ehesten dem passionierten Liebesiedel entsprechen.

  13. Health Capital

    DEFF Research Database (Denmark)

    Larsen, Kristian

    2013-01-01

    , cremer mv. Det betyder at visse former for investering i sundhedskapital kræver penge (økonomisk kapital), venskabsrelationer fx institutionaliseret som foreninger (social kapital) og også formåen, hvad noget angår, til at læse, skrive og tale på visse måder (kulturel kapital). Ikke mindst kræver...... investeringsarbejdet en, for nogle sociale grupper, knap ressource, nemlig tid. Arbejdet med kroppen der skal trimmes, består både i slidsomme og hårde timers investeringer med sved og forbrug af energi og tid. Vi kunne have udvidet denne analyse til også at angå den måde som kroppen mere eksplicit sælges på via den...... nødvendiggør som sagt andre typer af kapital (økonomisk, kulturel og social) som forudsætninger for at investeringsarbejdet skal bære frugt. Men investeringsarbejdet kræver også et større og løbende monitoreringsarbejde dvs. overvågning af agenterne og deres omgivelser. Den monitor funktion består i...

  14. Livline til virkeligheden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sanne Storm

    2003-03-01

    Full Text Available Denne artikel er en oversættelse af mit foredrag på verdenskongressen i musikterapi i Oxford 2002. Den er baseret på mit speciale »Livline til virkeligheden - første skridt i enpsykoterapeutisk behandling« (Storm 2002. Artiklen tager udgangspunkt i en case med en alvorligt psykisk syg kvinde, der er indlagt for første gang på psykiatrisk sygehus til Obs. pro forskizofreni, og som i indlæggelsesperioden desuden har udviklet et stort ordmobiliseringsbesvær. Den musikterapeutiske behandling beskrives. Gennem analyser af tre udvalgte musikeksemplerdokumenteres den terapeutiske udvikling i musikterapi fra et ubevidst og præ-verbalt stadie til et bevidst og verbalt stadie, - en såkaldt psykisk re-organisering. Første og tredie musikeksempelanalyseres udfra morfologiske principper, og her inddrages dele af Daniel Sterns udviklingsteori som teoretisk platform til forståelse af patientens psykologiske problemstilling. Andet musikeksempelanalyseres med fokus på patientens stemme og på nodetransskriptionen af sangen, sådan som sangen synges. Til analyse af stemmen anvender jeg et stemmeassessmentskema jeg selv har udviklet og senere videreudviklet i samarbejde med Stephan Skov (Storm & Skov 2000. I en efterbehandling af tredie analyse, der omfatter en analyse af en klinisk improvisation, udledes en ny hypotese om, hvordan den kliniske improvisation gennemgår forskellige faser frem mod en re-organisering, og hvilken rolle og funktion musikken og musikterapeuten har.

  15. Determination of the mass and width of the W-boson using the semileptonic decay channel with the OPAL detector at LEP

    CERN Document Server

    Vollmer, Cornelius Fritz

    2004-01-01

    Diese Arbeit ist eine Weiterentwicklung der beim OPAL-Experiment verwendeten Faltungsmethode zur Bestimmung der Masse des geladenen Eichbosons der schwachen Wechselwirkung. Die Methode wurde ausgeweitet auf eine gleichzeitige Bestimmung der Masse Mw und der Zerfallsbreite Gw des W-Boson genannten Eichbosons. Analysiert wurden dazu Daten, die mit dem OPAL-Experiment in den Jahren 1997 bis 2000 aufgezeichnet wurden. Von den möglichen Zerfällen der erzeugten W-Bosonpaare werden nur semileptonische betrachtet, bei denen ein W-Boson hadronisch in ein Quark-Antiquark-Paar zerfällt und das andere in ein geladenes Lepton und ein Neutrino. In der Faltungsmethode werden die aus der Detektorauflösung resultierenden Fehler der einzelnen Ereignisse berücksichtigt. Dazu wird eine Funktion P(m) für jedes Ereignis ermittelt, welche die Wahrscheinlichkeit angibt, daß die produzierten W-Bosonen eine mittlere Masse m haben. Diese sogenannte Ereigniswahrscheinlichkeitsdichte wird mit einer Physikfunktion PF(m;Mw,Gw) gefal...

  16. Grenzgängerin in der Frauenbewegung. Eine biographische Annäherung an Marie Stritt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Weller

    2005-11-01

    Full Text Available Im politischen Wirken der Frauenrechtlerin Marie Stritt (1855–1928 liefen unterschiedliche Traditionslinien der organisierten bürgerlichen Frauenbewegung zusammen. Stritt stand sowohl dem kleinen Kreis kompromissloser Stimmrechtsaktivistinnen und Sexualreformerinnen nahe, der damals wie heute häufig als ‚radikal‘ bezeichnet wird. Beeinflusst war sie aber auch von der als ‚gemäßigt‘ etikettierten Majorität im Bund Deutscher Frauenvereine (BDF. Sie lehnte das Denken in vereinfachenden, polarisierenden Kategorien ab und bemühte sich vor allem in ihrer Funktion als Vorsitzende des BDF von 1899 bis 1910 um Vermittlung zwischen den konkurrierenden Frauenkreisen. Zu einer Zeit, in der sich die Frauenvereinsbewegung immer stärker ausdifferenzierte und politisierte, agierte Stritt an der Schnittstelle der verschiedenen treibenden Kräfte. Dass Marie Stritts Vita bislang nur oberflächlich untersucht wurde, erstaunt angesichts dieser herausgehobenen Bedeutung. Elke Schüllers quellengesättigte „biographische Annäherung“ (S. 89 füllt diese Forschungslücke jetzt dankenswerter Weise und bietet dabei neue Erkenntnisse über die Geschichte des BDF.

  17. Musikplanlægning i Danmarks Radio - et interview med to musikansvarlige

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henrik Dahl

    1992-08-01

    Full Text Available Danmarks Radio er en væsentlig faktor i det danske musikliv i dag. Musikindustrien får sine potentielle hits præsenteret og den levende musik kommer ud via transmissionsvognene. DR har tre orkestre og 2 kor og producerer selv musik af høj kvalitet. Der er tale om et kredsløb - eller fødekæde om man vil - hvor radioen indgår som distributionskanal, udstillingsvindue og formidler af både musik og diskussionen omkring den. Hvordan forvalter Danmarks Radio sin musik- og kulturpolitiske funktion? Hvem bestemmer hvad der skal spilles i radioen? Er det medarbejderne, programcheferne eller radioledelsen? Og hvem tager man hensyn til? Lyttertal? Den offentlige mening? - I dette dobbeltinterview med to chefer, Bent-Erik Rasmussen og Torben Bille, der er ansvarlige for musikken på henholdsvis P2 (undtagen Danmarkskanalen og P3, prøver vi at belyse de overvejelser der ligger bag den seneste kanalomlægning og den daglige styring af danskernes musikoplevelser.

  18. Structure, design and statistical programme library of the meteorological database of Potsdam-Institut fuer Klimaforschung; Struktur, Aufbau und statistische Programmbibliothek der meteorologischen Datenbank am Potsdam-Institut fuer Klimaforschung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oesterle, H.; Glauer, J. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam (Germany); Denhard, M. [Frankfurt Univ. (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Geophysik

    1999-01-01

    The relational database management system (ORACLE) using different client interfaces (browser, SQL, precompiler) is the most important basis for data organization and storage. The creation of a data bank system at PIK includes: Acquisition of meteorological data series for the projects executed at PIK; development of a database structure on the basis of daily values; control, analysis and classification of data into given storage formats; development and application of statistical software. There are currently 20 different types of data sets with daily, monthly and annual data which are functionally interconnected and updated. All data sets are continuously updated. (orig.) [Deutsch] Wesentliche Grundlage der Datenorganisation und -speicherung bildet das relationale Datenbanksystem ORACLE mit den dazugehoerigen Werkzeugen (Browser, SQL- und Precompiler). Die Entwicklung des Datenbanksystems am PIK umfasst folgende Etappen: - Erwerb von meteorologischen Datensaetzen fuer die am Institut laufenden Forschungsvorhaben; - Entwicklung einer Speicherstruktur auf der Basis von Tageswerten; - Kontrolle, Analyse und Einordnung der Daten in die vorgegebenen Speicherformate; - Entwicklung der zur Datennutzung notwendigen statistischen Programmbibliothek. Zur Zeit gibt es 20 verschiedene Typen von Datensaetzen. Sie enthalten taegliche, monatliche und jaehrliche Daten und sind funktional miteinander verbunden. Alle Datensaetze werden kontinuierlich erweitert. (orig.)

  19. Probati auctores

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christoph H. F. Meyer

    2012-01-01

    Full Text Available Der Artikel ist den sog. probati auctores gewidmet, d.h. Kanonisten und Theologen, die gemeinhin als bewährte und getreue Interpreten der Lehre der katholischen Kirche in Fragen des Kirchenrechts, des Glaubens oder der Moral anerkannt sind. Die Ursprünge dieser Wahrnehmungskategorie liegen teils in einer Personalisierung der Lehre von der communis opinio, die im spätmittelalterlichen Ius Commune entwickelt worden ist, teils in älteren theologischen Vorstellungen wie z.B. von dem heiligen Kirchenvater und Kirchenlehrer. Ausgehend von einer Entscheidung Benedikts XIV. ( Redditae Nobis von 1744, wird der Frage nachgegangen, weshalb die »bewährten Autoren« in der Kanonistik bis ins 20. Jahrhundert eine so hervorragende Rolle spielten, während die communis opinio in der weltlichen Jurisprudenz im Laufe des 18. Jahrhunderts zunehmend an Bedeutung verlor. Dabei kommen vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Wissenschaftsgeschichte u.a. kanonistische Informationsbedürfnisse und -angebote in den Blick. Das betrifft zum einen das Interesse an einem gesamtkirchlichen und »römischen« Bild des Kirchenrechts, zum anderen die Funktion der probati auctores als Instrument der Kurie, durch das sie die kanonistische Meinungsbildung beeinflussen konnte. Das working paper endet mit einem Ausblick auf das allgemeine Erkenntnispotential und mögliche Forschungsperspektiven.

  20. Operators of distribution networks in the competitive markets of electricity and gas; Aufgaben des Netzbetreibers im liberalisierten Energiemarkt. IT-System fuer die Umsetzung der Pflichten des Netzbetreibers

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ohmen, S. [Stadtwerke Aachen AG (Germany)

    2001-02-26

    Stawag (Stadtwerke Aachen AG) is the operator of distribution networks for electricity, gas, water and district heating. In charge of this function Stawag is responsible for the complete handling of the third party access in the competitive markets of electricity and gas. In Germany the development of the background conditions for the third party access have been uncertain. In consequence the IT-market offers up to now no software solution comprehensing all the required functions. Stawag therefore decided to realize and work with an interim solution: Individual IT-systems interconnected by a modern Data-Warehouse platform for data exchange. (orig.) [German] Die Stadtwerke Aachen AG (Stawag) ist ein staedtisches Querverbundunternehmen und hat in der Funktion des Netzbetreibers im liberalisierten Energiemarkt die Aufgabe, die Vereilungsnetze fuer Strom und Gas diskriminierungsfrei allen Marktpartnern zur Verfuegung zu stellen. Bei der Einfuehrung der fuer die Abwicklung dieser Aufgabe erforderlichen IT-Systeme ging die Stawag einen Mittelweg zwischen Kauf und Implementierung einer Komplettloesung und weitgehend manueller Abwicklung mit MS-Office-Produkten. Mit Erfolg - wie die Erfahrungen der letzten Monate zeigen - vorerst auf der Stromseite. (orig.)

  1. Thyroid hemiagenesis with immunthyropathy; Schilddruesenhemiagenesie mit Immunthyreopathie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mikosch, P.; Gallowitsch, H.J.; Kresnik, E.; Lind, P. [Landeskrankenhaus Klagenfurt (Austria). Abt. fuer Nuklearmedizin und Spezielle Endokrinologie

    1999-06-01

    A case of Graves` disease occurring in a patient with hemiagenesis is presented. The detection of the rare occurrence of a congential hemiagenesis is often made by either clinical symptoms of thyroid dysfunction or anatomical abnormalities such as nodular goiter. The symptoms of hyperthyroidism in the current case led to the diagnostic confirmation by scintiscanning and ultrasonography of an absent lobe. Anti-thyroid antibody studies documented the presence of Graves` disease within the remaining lobe. (orig.) [Deutsch] Die Hemiagenesie der Schilddruese stellt eine seltene angeborene Veraenderung dar. Diese angeborene Variante der Schilddruesenanlage wird in den meisten Faellen durh Auffaelligkeiten der Funktion oder der Groesse des vorhandenen Schilddruesenlappens zufaellig gefunden. Der Fall einer 57jaehrigen Frau mit einer Schilddruesenhemiagenesie in Kombination mit einer Immunthyreopatie Basedow wird vorgestellt. Die Zuweisung der Patientin zur Untersuchung erfolgte wegen einer Schilddruesenueberfunktion. Die erforderlichen diagnostischen Schritte zur Erstellung dieser beiden Schilddruesenveraenderungen waren ein 99m-Tc-Schilddruesenszintigramm, Ultraschall und Laborparameter der Schilddruese (fT4, TT3, bTSH, TAK, TPO, TRAK). (orig.)

  2. Melatonin - a key to the evaluation of the effects of electric; Melatonin - Schluessel fuer die Bewertung der Wirkung elektrischer und magnetischer Felder?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wunstorf, B.; Lichtenberg, W. [Fachhochschule Hamburg (Germany). Fachbereich Oekotrophologie; Boikat, U. [BAGS, Amt fuer Gesundheit, Hamburg (Germany)

    2000-09-01

    The human pineal gland produces melatonin in a circadian rhythm. The substance has different functions - as a hormone, as an antioxidant and as a neurotransmitter. The secretion of melatonin and its tumor inhibition function can be influenced by electric and magnetic fields. Investigations have been carried out with rodents which have a melatonin rhythm similar to humans; nevertheless, they show a high variability between the species. The present state of knowledge only allows limited use of melatonin as an indicator for the impact of electric and magnetic fields. (orig.) [German] In der Epiphyse des Menschen wird in circadianem Rhythmus Melatonin produziert und ausgeschuettet. Die Substanz hat unterschiedliche Funktionen - als Hormon, Antioxidans und Neurotransmitter. Seine Ausschuettung und seine tumorhemmende Funktion koennen durch elektrische und magnetische Felder beeinflusst werden. Anhand von Nagern, die einen dem Menschen aehnlichen Melatoninrhythmus haben, allerdings eine hohe Speziesvarianz aufweisen, wurden diese Funktionen untersucht. Nach dem jetzigen Kenntnisstand eignet sich Melatonin nur bedingt als Indikator fuer die Wirkungen elektrischer und magnetischer Felder. (orig.)

  3. bildbild – visuelle Kompetenz im Unterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Norbert Grube

    2013-05-01

    Full Text Available Der vorliegende Artikel stellt das Webseiten-Projekt bildbild vor. Der Webseite liegt die Motivation zugrunde, Schülerinnen und Schüler für ein Nachdenken über globale Themen zu sensibilisieren. Ein solches Nachdenken ist immer auch eines über bildlich vermittelte Wirklichkeit. Es ist mit bildbild ein Anliegen, angesichts einer allseits konstatierten «Bilderflut» ein didaktisches Medium zu entwickeln, das einen Fundus an historischen und aktuellen Fotografien zur Verfügung stellt und diese so aufbereitet, dass sie gerade nicht hinter ihrer illustrativen Funktion verschwinden. Dadurch sollen die Bilder für ein selbständiges Lernen auf dem Weg hin zu einer visuellen Kompetenz einsetzbar gemacht werden. Der Beitrag beleuchtet die Entwicklung der Webseite vor dem Hintergrund kulturkritischer Haltungen zum Bild seit der Moderne sowie im Rahmen dessen, was seit den 1970er Jahren im pädagogischen Kontext als Visual Literacy diskutiert und gefördert wird. Dabei wird auch auf die medialen Potenziale einer Webseite für die Bildlesekompetenz von Jugendlichen eingegangen.

  4. Marte Meo Metode som magtteknologi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Sørensen, Nelli Øvre

    2015-01-01

    Pårørendeskole til pårørende for at forbedre kommunikation og samvær med familiemedlemmer med demens. Ægtefæller fortalte, at de oplevede at skulle påtage sig større ansvar, end de allerede havde, og at de gjorde modstand mod undervisernes formidlingsmåde og fortolkning af Marte Meo, der blev......, at der mellem undervisere og pårørende foregår et biopolitisk magtspil, med intentioner om at de pårørende tilføres ressourcer ved at lære Marte Meo metoden, men at den får funktion af selvteknologiske redskaber i 'subjektiverings processer', hvor de pårørende ledes mod at tage øget ansvar for eget og...... for ægtefællens liv og for hjemmehjælperes brug af Marte Meo metode- og sprog....

  5. Vitamin D fysiologi og forsyning hos malkekvæg

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hymøller, Lone; Jensen, Søren Krogh

    2015-01-01

    Vitamin D, som tilhører gruppen af fedtopløselige vitaminer, har de seneste år været et af de mest omdiskuterede næringsstoffer i både dansk og udenlandsk presse. Dette skyldes, at vitamin D har vist sig at have indflydelse på mange forskellige fysiologiske processer i kroppen lige fra...... kalciumbalance og knoglestyrke til immunforsvarets funktion. Hos malkekvæg betyder dette, at vitamin D potentielt har stor indflydelse på bl.a. risikoen for kælvningsproblemer og mælkefeber hos køer samt dyrenes generelle holdbarhed og sundhed. Gennem de seneste 10 år har forskere på AU Foulum intenst studeret...... vitamin D-forsyningen og -fysiologien hos malkekvæg. Resultaterne af disse undersøgelser har vist, at sommersollys er en meget vigtig kilde til vitamin D hos malkekøer, og der er en lineært stigende effekt på køernes vitamin D-status i blodet, jo længere tid de dagligt opholder sig i sommersolen. Tilskud...

  6. Verbesserte Ausbildung für neue Betriebsleiter und -ingenieure - eine wichtige Investition in die Zukunft

    Science.gov (United States)

    Franta, Oliver

    Bedingt durch die Globalisierung und die damit einhergehende Verschärfung des Wettbewerbs befinden sich die Produktionsbetriebe der chemischen Industrie in stetigem Wandel. Für Betriebsleiter und Betriebsingenieure werden damit Fähigkeiten wie Kostenmanagement, Sozial- und Organisationskompetenz, Führungsqualifikationen und unternehmerisches Handeln immer wichtiger. Neben den Anforderungsprofilen bei Neueinstellungen ist dies auch bei der Fortbildung zu berücksichtigen. Das Trainingsprogramm der Evonik Degussa wurde daher durch die Konzeption neuer Seminare und die Anpassung bestehender Weiterbildungsmaßnahmen weiterentwickelt. Neben Vorträgen und Fallbeispielen sind ebenfalls die Durchführung von Planspielen sowie das Kennenlernen eines Produktionsbetriebes einer anderen Organisationseinheit enthalten. Ziel ist es vor allem die unternehmerische Orientierung neuer Betriebsleiter und -ingenieure zu fördern, die Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen und durch Kenntnis und Nutzung bereits anderweitig entwickelter Lösungen und Methoden die Produktivität zu steigern. Die Produktionsmeister werden aufgrund der Bedeutung dieser Funktion für die Führung der Mitarbeiter und bei der Umsetzung von Veränderungsprojekten in das Ausbildungsprogramm einbezogen. Der Erfolg des Trainingsprogramms zeigt sich an den Teilnehmerzahlen und den ausgesprochen positiven Rückmeldungen.

  7. Intertextuelle und intramediale Bezüge als Orientierungsangebot – systematische Überlegungen und exemplarische Untersuchungen zu Verweisen auf das Fernsehangebot

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ben Bachmair

    2017-07-01

    Full Text Available Auch wenn das Internet sich weder so schnell noch so nachhaltig im Alltag und als Bestandteil von Massenkommunikation etablierte, wie es Ende der neunziger Jahre den Anschein hatte, so zeigt sich am Internet doch, was sich mit der Vernetzungs- und Verfügbarkeitslogik verändern könnte, die dem Internet zu eigen ist. Manuel Castells (2001 mit seiner Analyse des „Informationszeitalters“ und der als instrumentellem Netzwerk organisierten Gesellschaft skizziert die Umrisse, wie sich unsere Gesellschaft mit welcher Dynamik entwickelt. Er spricht von einer „informationeilen Entwicklungsweise“ (ebd., S. 17, die anders als die „agrarische“ oder die „industrielle“ auf das gesellschaftliche Verhältnis der Menschen zur Natur („Produktion“, zu sich selber („Erfahrung“, „kulturelle Identität“ und zu anderen (.Macht“ einwirkt. Einen Aspekt dieser „informationellen Entwicklungsweise“ beschreibt Castells mit dem Hinweis auf „globale Netzwerke der Instrumentalität“, die eine „unüberschaubare Anzahl virtueller Gemeinschaften“ hervorbringt (ebd., S. 23. Dabei konstituiert sich auch eine Art von Subjektivität, die sich im Moment als „zunehmende Distanz zwischen Globalisierung und Identität, zwischen dem Netz und dem Ich“ beschreiben lässt (ebd., S. 24. In dieser Spannung bekommt .Multimedia“ die Funktion einer „symbolischen Umwelt“ (ebd., S. 415.

  8. Solar-assisted district heating systems - the SOLARIS pilot plant at Chemnitz - Status report; Solar unterstuetzte Nahwaermeversorgung - Pilotanlage SOLARIS Chemnitz Statusbericht `98

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Urbaneck, T.; Schirmer, U. [Technische Univ. Chemnitz (Germany). Projektgruppe Solarthermie 2000

    1998-12-31

    The solar-assisted district heating in the Technology and Industrial Park SOLARIS is currently being built. The seasonal heat storage is a gravel-water tank with a volume of 8,000 cubic metre and has already been completed. The expectations have been met with respect to using a simple technology for the construction of seasonal storage and reducing costs. The initial operation is scheduled for summer 1998. Afterwards a two-year measuring programme will control and evaluate the function of the solar-assisted district heating system. (orig.) [Deutsch] Das solar unterstuetzte Nahwaermesystem im Chemnitzer Technologie- und Gewerbepark solaris befindet sich im Bau. Der saisonale Waermespeicher, ein 8000 m{sup 3} Kies-Wasser-Speicher ist fertiggestellt. Die Erwartungen in bezug auf eine einfache Technologie zum Bau von saisonalen Speichern und in bezug auf die Einhaltung des Kostenrahmens wurden erfuellt. Die Inbetriebnahme ist im Sommer 1998 geplant. Ein zweijaehriges Messprogramm soll nach Inbetriebnahme die Funktion des solar unterstuetzten Nahwaermesystems ueberwachen. (orig.)

  9. Anwendung der extrakorporalen Stoßwellentherapie bei kalzifizierender Periathropathia humeroscapularis, Fersensporn und Epicondylitis humeri - Erfahrungsbericht aus dem Wilhelminenspital

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Feyertag J

    2004-01-01

    Full Text Available Die Stoßwellentherapie wird bei verschiedenen Indikationen, die unter konservativen Therapien schwer zu schwer zu behandeln sind, eingesetzt. Dazu zählen die kalzifizierenden Schultererkrankungen (Tendinitis calcarea, Epicondylitis humeri (EHR und die plantare Fasciitis mit/ohne plantarem Fersensporn (FSP. Berichtet werden die Ergebnisse von 147 Patienten (102 Frauen/45 Männer, mittleres Alter betrug 57,8 Jahre, die mittels einer einmaligen extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT (Tend. calc. 82 %, FSP 11 % oder EHR 7 % mittels eines HMT-ReflecTron therapiert wurden. Verabreicht wurden im Mittel 1.800 Stoßwellen. Untersucht wurde die subjektive Verbesserung der Schmerzen anhand einer visuellen Analogskala vor und 6 Wochen nach der Therapie bei allen Patienten. Bei Patienten mit Tendinitis calcarea wurde auch eine Verbesserung der Funktion sowie Veränderungen der Kalzifizierungen untersucht. Bei allen Patienten konnte eine statistisch signifikante Verbesserung der Schmerzen sowie des Bewegungsumfanges beobachtet werden (p 0,0001. Röntgenaufnahmen ergaben eine partielle Verkleinerung der Kalkdepots bei ca. 80 % der Patienten. Aufgrund der geringen Zahl der Patienten fand sich für die EHR keine signifikante Verbesserung der Schmerzsymptomatik. Eine einmalige ESWT kann zu einer deutlichen Verbesserung der Schmerzsymptomatik und zu einer Verbesserung des Bewegungsumfanges führen. Bei 80 % der Patienten mit einer Tendinitis calcarea findet sich weiter eine partielle Verkleinerung der Kalkdepots 6 Wochen nach Therapie.

  10. Fundamental parameters of QCD from non-perturbative methods for two and four flavors

    International Nuclear Information System (INIS)

    Marinkovic, Marina

    2013-01-01

    The non-perturbative formulation of Quantumchromodynamics (QCD) on a four dimensional space-time Euclidean lattice together with the finite size techniques enable us to perform the renormalization of the QCD parameters non-perturbatively. In order to obtain precise predictions from lattice QCD, one needs to include the dynamical fermions into lattice QCD simulations. We consider QCD with two and four mass degenerate flavors of O(a) improved Wilson quarks. In this thesis, we improve the existing determinations of the fundamental parameters of two and four flavor QCD. In four flavor theory, we compute the precise value of the Λ parameter in the units of the scale L max defined in the hadronic regime. We also give the precise determination of the Schroedinger functional running coupling in four flavour theory and compare it to the perturbative results. The Monte Carlo simulations of lattice QCD within the Schroedinger Functional framework were performed with a platform independent program package Schroedinger Funktional Mass Preconditioned Hybrid Monte Carlo (SF-MP-HMC), developed as a part of this project. Finally, we compute the strange quark mass and the Λ parameter in two flavour theory, performing a well-controlled continuum limit and chiral extrapolation. To achieve this, we developed a universal program package for simulating two flavours of Wilson fermions, Mass Preconditioned Hybrid Monte Carlo (MP-HMC), which we used to run large scale simulations on small lattice spacings and on pion masses close to the physical value.

  11. 16:9 Podcast #02: Sex i populærkulturen (2:2)

    DEFF Research Database (Denmark)

    2018-01-01

    It’s not porn, it’s HBO! Eller er det en Trierfilm? I denne anden podcast om sex i populærkulturen bevæger Isak Thorsen og Jakob Isak Nielsen sig væk fra dansk film i 70erne for at causere over forekomsten af eksplicit seksualitet i en bredere film- og tv-historisk kontekst. De to gange Isak rund...... såvel nyere som ældre kunstfilm, ligesom de via nedslag i Game of Thrones (HBO, 2011- ) og Tell Me You Love Me (HBO, 2007) diskuterer to vidt forskellige funktioner, som eksplicit seksualitet kan have i HBO-serier.......It’s not porn, it’s HBO! Eller er det en Trierfilm? I denne anden podcast om sex i populærkulturen bevæger Isak Thorsen og Jakob Isak Nielsen sig væk fra dansk film i 70erne for at causere over forekomsten af eksplicit seksualitet i en bredere film- og tv-historisk kontekst. De to gange Isak runder...

  12. Osteopetrose - aktuelle Diagnostik und Therapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schulz AS

    2008-01-01

    Full Text Available Unter dem Begriff Osteopetrose wird eine heterogene Gruppe von Krankheiten zusammengefasst, die durch eine pathologisch vermehrte Knochenmasse charakterisiert ist. Diese Osteosklerose basiert in den meisten Fällen auf einem Defekt in der Knochenresorption durch Osteoklasten. Beim Menschen können mehrere Typen unterschieden und nach dem Vererbungsmodus, dem Manifestationsalter, der Schwere der klinischen Symptomatik und nach assoziierten Symptomen klassifiziert werden. Hauptformen sind die infantile "maligne" autosomal rezessive Osteopetrose (ARO, intermediäre autosomal rezessive Formen (IARO und milder verlaufende autosomal dominante Subtypen (ADO. In den letzten Jahren konnten mehrere zur Osteopetrose führende Genveränderungen identifiziert werden. Alle diese Genveränderungen bei humaner Osteopetrose betreffen Proteine, die an der Differenzierung oder Funktion der Osteoklasten beteiligt sind. Da die Osteoklasten sich aus der hämatopoietischen Stammzelle differenzieren, ist die hämatopoietische Stammzelltransplantation eine kurative Therapieoption bei schweren Osteopetroseformen. Allerdings ist diese Therapie mit erheblichen Risiken verbunden. Darüber hinaus sind bestimmte Subtypen der Osteopetrose mit schweren neurologischen Veränderungen assoziiert, die durch eine Stammzelltransplantation nicht positiv beeinflusst werden können. Ein genaues Verständnis der Pathogenese der humanen Osteopetrose ist daher wichtig für die Wahl der richtigen Therapie und gewährt darüber hinaus einen tieferen Einblick in die Physiologie and andere Pathologien des Knochens.

  13. Sæsontilpasninger i stofsikftet reducerer lyskravet hos ålegræs (Zostera marina)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Stæhr, Peter A.; Borum, Jens

    temperaturer for respiration og fotosyntese hos sommertilpassede planter (5oC og 2o C højere, respektivt). Ved lave og høje temperaturer var metabolisme raterne dog nedsatte i fht vintertilpassede planter. Respirationen var generelt mere følsom end fotosyntesen over for stigende temperaturer, især...... stigende temperaturer, særligt udtalt for vintertilpassede planter. Modeller af EC som funktion af temperaturen for hele planter, blev sammenholdt med data for daglig lys tilgængelighed. Dette viste at de relativt beskedne sæsonbetingede tilpasninger i stofskiftet hos ålegræs var tilstrækkelige til...... beregnet under forskellige kombinationer af sommer temperaturer og lyssvækkelse i vandsøjlen, viste at en forventet temperaturstigning på 5oC har markant mindre betydning for den maksimale dybdeudbredelse af ålegræs end relativt små forringelser i planternes lystilgængelighed. Kombinationen af varmere...

  14. Behaviour of heavy metals during the thermal conversion of sawdust in entrained flows; Verhalten von Schwermetallen bei der thermischen Umwandlung von Saegespaenen im Flugstrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reimert, R.; Klensch, S. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Engler-Bunte-Institut Bereich 1 - Gas, Erdoel und Kohle

    2000-07-01

    The behaviour of heavy metals during the thermal utilisation of sawdust was studied experimentally in a pilot-scale experimental plant at the Engler-Bunte Institute. The experiments served to determine the influence of reactor temperature (1050 -1300 C), dedusting temperature, and the nature of the gas atmosphere (reductive/oxidative) on the distribution of heavy metals contained in the sawdust over the product fractions slag, flue ash, and product gas. A calculation model was used to calculate the theoretical heavy metal concentrations in flue ash as a function of reactor temperature, dedusting temperature and gas atmosphere. [German] Am Engler-Bunte-Institut wurden experimentelle Untersuchungen zum Verhalten von Schwermetallen bei der thermischen Nutzung von Saegespaenen in einer halbtechnischen Versuchsanlage durchgefuehrt. Mit Hilfe der Versuche wurden die Einfluesse der Reaktortemperatur (1050-1300 C), der Entstaubungstemperatur (350-850 C) und der Gasatmosphaere (reduzierend/oxidierend) auf die Verteilung der in den Saegespaenen enthaltenen Schwermetalle auf die Produktfraktionen Schlacke, Flugasche und Produktgas bestimmt. Mit einem Berechnungsmodell wurden die theoretischen Schwermetallkonzentrationen in der Flugasche als Funktion der Reaktortemperatur, der Entstaubungstemperatur und der Gasatmosphaere berechnet. (orig.)

  15. Polymer dye lasers

    DEFF Research Database (Denmark)

    Balslev, Søren

    2006-01-01

    , elektronstrålelithografi og Röntgenstrålelithografi. Andre polymerer er også blevet formgivet via ”nanoimprint” lithografi for at skabe laserresonatorer. En række lasere, både baseret på et flydende forstærkningsmedium og et faststof forstærkningsrmedium er blevet udviklet. Laserne giver både lys i flere ”modes” og i een......Formålet med dette Ph.D. arbejde har været at udvikle miniaturiserede polymer farvestoflasere, egnet til at blive integreret i mikrochips som også indeholder andre polymerstrukturer – som for eksempel kan findes i ”Laboratorie-på-en-chip” kredsløb. Lasernes funktion skal være at levere lys til...... meget følsomme sensorformål, og at undgå at skulle opliniere eksterne lyskilder til sensorer på polymerchips. En enkelt type gennemsigtig ”resist” (SU-8) er blevet brugt til at udvikle en række laserresonatorer i polymer. ”Resisten” er blevet formgivet via en række lithografiske teknikker: UV lithografi...

  16. Neuromuscular function in patients with Subacromial Impingement Syndrome and clinical assessment of scapular kinematics

    DEFF Research Database (Denmark)

    Larsen, Camilla Marie

    muskeldele.I det andet studie blev evnen til selektiv aktivering af de individuelle skapulære muskeldele undersøgt hos 15patienter med SIS under en session med og uden visuel biofeedback, sammenlignet med denne evne hos 15raske kontroller. Med udgangspunkt i præ-definerede kriterier for selektiv aktivering...... kontrolpersonerne opnåede selektiv aktiveringaf individuelle skapulære muskeldele, når de ikke modtog visuel biofeedback af muskelaktiviteten af deenkelte muskeldele.I det tredje studie blev der udarbejdet et systematisk review af alle tilgængelige kliniske målemetoder tilvurdering af skapulas position og bevægelse...... den neuromuskulære aktivitet blandt SIS patienter ograske kontrolpersoner ikke fundet. Derimod viste undersøgelsen af den neuromuskulære funktion med og udenbrug af visuel biofeedback, at uden brug af biofeedback havde kontrolgruppen en bedre kontrol af deskapulære muskler. Dog præsterede SIS...

  17. Videnskabsteori i et problemorienteret og progressivt læringsperspektiv

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skovbjerg, Helle Marie; Winther, Frederikke

    2018-01-01

    Artiklen giver et bud på videnskabsteoriundervisningens funktion som grundlag for indsigt og handling på en universitetsuddannelse, funderet på problembaseret læring (PBL). Artiklens refleksion over hensigtsmæssig videnskabsteori-undervisning i en PBL-kontekst er baseret på generelle erfaringer med...... undervisning og vejledning i det videnskabsteoretiske perspektiv på forskellige semestre på bacheloruddannelsen Humanistisk Informatik på AAU i København samt undervisningseksperimenter på 1. og 5. semester i efteråret 2014. En af artiklens centrale pointer er, at arbejdet med empiriske problemstillinger og...... videnskabsteoretisk refleksion bør anses som de to sider af den mønt, man kan kalde akademisk projektarbejde. Artiklen argumenterer for, at jo mere empirisk og praktisk orienteret studiet er, jo større vægt bør der lægges på den videnskabsteoretiske dimension, herunder de studerendes evne til at reflektere over...

  18. Development of a two-phase, two-component jet pump refrigerator for utilization of low-temperature solar heat. Final report; Entwicklung einer Zweiphasen-/Zweikomponenten-Strahlpumpenkaelteanlage zur Nutzung solarer Niedertemperaturwaerme. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mostofizadeh, C.; Bohne, D.

    2001-08-01

    A solar refrigerator for air conditioning and cooling was developed. The key component is a two-phase, two-component jet pump with ammonia and water as working fluid. Both the pump flow and the suction flow can be two-phase flows. This way, the advantages of both the absorption and the compression principle will be utilized, and a compact size will be achieved. Upon termination of the calculations, the function of the pump will be investigated in a 0 W pilot plant. For this, various geometries were calculated and tested for their potential efficiencies. A prototype will be constructed on the basis of the results. [German] Das Ziel des Vorhabens besteht in der Entwicklung einer solarbetriebenen Kaelteanlage fuer Klimatisierungs- und Kuehlungszwecke. Die Hauptkomponente der Kaelteanlage ist eine Zweiphasen-/Zweikomponenten-Strahlpumpe, die mit dem Arbeitsgemisch Ammoniak/Wasser betrieben wird. Sowohl der Treib- als auch der Saugstrom koennen zweiphasig sein. Dadurch sollen einerseits die Vorteile des Absorptions- und des Kompressionsprinzips miteinander verknuepft und andererseits ein kompakter Aufbau erreicht werden. Nach Abschluss der thermodynamischen und kinetischen Berechnungen soll die Funktion der Zweiphasen-/Zweikomponenten-Strahlpumpe mit Hilfe einer Pilotanlage mit ca. 20 kW Kaelteleistung untersucht werden. Dazu werden nach Vorausberechnungen verschiedene Geometrien in Bezug auf erzielbare Wirkungsgrade getestet. Die Ergebnisse bilden die Basis fuer den Bau eines Prototyps. (orig.)

  19. ''VaneCAM'' - the third generation of camshaft adjustment systems; ''VaneCAM'' - Nockenwellenversteller der dritten Generation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knecht, A. [Hydraulik-Ring GmbH, Nuertingen (Germany). Entwicklung Motorentechnik; Stephan, W. [Hydraulik-Ring GmbH, Nuertingen (Germany); Hannibal, W. [Fachhochschule Suedwestfalen, Iserlohn (Germany). Labor fuer Konstruktion und CAE-Anwendungen

    2002-04-01

    Continuously variable camphasers are now well established for modern spark-ignition engines in high-volume production. With the latest generation of camshaft adjustment systems using the vane-type actuator principle, it is possible to move rapidly and reliably through a large adjustment angle. The layout of these adjusting systems is very simple. The production costs are low in comparison to the first generation of camphasers using spur/helical gears to vary the valve timing. The new-generation systems are mechatronic, with the function depending on the coordination and tuning of hydraulic actuation and engine electronics. The term 'VaneCAM' is used for the continuously variable systems of this new generation supplied by Hydraulik-Ring in Nuertingen, Germany. (orig.) [German] Stufenlos wirkende Nockenwellenversteller haben sich an modernen Ottomotoren in den letzten Jahren in der Grossserie etabliert. Mit der neuesten Generation von Nockenwellenverstellern, die nach dem Schwenkmotor-Prinzip aufgebaut sind, lassen sich grosse Verdrehwinkel sehr schnell und betriebssicher verstellen. Der Aufbau dieser Versteller ist einfach, und die Herstellkosten sind gering im Vergleich zur ersten Generation von Verstellern. Bei den Systemen der neuen Generation handelt es sich um mechatronische Systeme, deren Funktion von dem Zusammenspiel und der Abstimmung von hydraulischer Ansteuerung und Motorelektronik abhaengt. Mit dem Begriff 'VaneCAM' werden die stufenlos wirkenden Systeme dieser neuen Generation von Hydraulik-Ring aus Nuertingen bezeichnet. (orig.)

  20. Tema 1: Robotdidaktik. Læringsrobotter som indhold i undervisningen.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jens Jørgen Hansen

    2016-01-01

    Full Text Available Robotter er en teknologi som i disse år bevæger sig ind i skolen. Spørgsmålet er med hvilken didaktisk begrundelse og dermed læringsmæssig relevans man kan arbejde med robotter i skolen? Hvorfor skal eleverne beskæftige sig med robotter? Dette spørgsmål er en opgave for didaktikken at svare på, hvilket sætter robotdidaktik på didaktikkens landkort. I artiklen undersøges en række didaktiske designs fra projektet Fremtek,hvor lærere bl.a. har eksperimenteret med at udvikle undervisningsforløb med humanidrobotter – en slags læringsrobotter -­‐ som omdrejningspunkt (Majgaard 2014. Robotters funktion som indhold i disse didaktiske design analyseres ud fra Frede V. Nielsens fire indholdskategorier: indhold som fænomen, som realia og kontekst, som aktivitet og metode og som personligog social erfaringsfelt. Målet er at udvikle en kritisk og kreativ refleksion over og diskussion af robotteknologi som mål og middel i skolen og andre uddannelsesinstitutioner og bidrage til udvikling af en robotdidaktik, der kan støtte og vejlede undervisere i at foretage didaktiske valg og kvalificere eksperimenter med robotter i undervisningen.

  1. Tema 1: Robotdidaktik. Læringsrobotter som indhold i undervisningen.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jens Jørgen Hansen

    2015-12-01

    Full Text Available Robotter er en teknologi som i disse år bevæger sig ind i skolen. Spørgsmålet er med hvilken didaktisk begrundelse og dermed læringsmæssig relevans man kan arbejde med robotter i skolen? Hvorfor skal eleverne beskæftige sig med robotter? Dette spørgsmål er en opgave for didaktikken at svare på, hvilket sætter robotdidaktik på didaktikkens landkort. I artiklen undersøges en række didaktiske designs fra projektet Fremtek,hvor lærere bl.a. har eksperimenteret med at udvikle undervisningsforløb med humanidrobotter – en slags læringsrobotter -­‐ som omdrejningspunkt (Majgaard 2014. Robotters funktion som indhold i disse didaktiske design analyseres ud fra Frede V. Nielsens fire indholdskategorier: indhold som fænomen, som realia og kontekst, som aktivitet og metode og som personligog social erfaringsfelt. Målet er at udvikle en kritisk og kreativ refleksion over og diskussion af robotteknologi som mål og middel i skolen og andre uddannelsesinstitutioner og bidrage til udvikling af en robotdidaktik, der kan støtte og vejlede undervisere i at foretage didaktiske valg og kvalificere eksperimenter med robotter i undervisningen.

  2. RANK und RANKL - Vom Knochen zum Mammakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sigl V

    2012-01-01

    Full Text Available RANK („Receptor Activator of NF-κB“ und sein Ligand RANKL sind Schlüsselmoleküle im Knochenmetabolismus und spielen eine essenzielle Rolle in der Entstehung von pathologischen Knochenveränderungen. Die Deregulation des RANK/RANKL-Systems ist zum Beispiel ein Hauptgrund für das Auftreten von postmenopausaler Osteoporose bei Frauen. Eine weitere wesentliche Funktion von RANK und RANKL liegt in der Entwicklung von milchsekretierenden Drüsen während der Schwangerschaft. Dabei regulieren Sexualhormone, wie zum Beispiel Progesteron, die Expression von RANKL und induzieren dadurch die Proliferation von epithelialen Zellen der Brust. Seit Längerem war schon bekannt, dass RANK und RANKL in der Metastasenbildung von Brustkrebszellen im Knochengewebe beteiligt sind. Wir konnten nun das RANK/RANKLSystem auch als essenziellen Mechanismus in der Entstehung von hormonellem Brustkrebs identifizieren. In diesem Beitrag werden wir daher den neuesten Erkenntnissen besondere Aufmerksamkeit schenken und diese kritisch in Bezug auf Brustkrebsentwicklung betrachten.

  3. Customer-oriented flexitime schemes; Kundenorientierte Arbeitszeitflexibilisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedemann, E. [Lech-Elektrizitaetswerke (LEW) AG, Augsburg (Germany)

    1998-05-01

    In a competitive market, only those enterprises will persist that offer not only high-quality products but quality in a very comprehensive sense as well. Total customer care is the keyword in this context and is indispensable when it comes to establishing and maintaining brand perception and loyalty. The features and benefits of products, activities and services have to be tailored to the individual needs of the target group and the individual customer. In addition, the price/performance ratio of products and services must be carefully designed so as to be acceptable to a large variety of customers. This applies both to the ``hardware`` such as product quality and efficiency, and the product-related activities such as product information and consultancy, customer service organization, reachability of service or call centers, and handling of complaints and claims. (orig./CB) [Deutsch] Im Wettbewerb kann heute nur bestehen, wer ueber das Produkt hinaus Qualitaet in einem sehr umfassenden Sinne liefert. Eine starke Orientierung am Kundeninteresse (neudeutsch: Total Customer Care) ist eigentlich selbstverstaendlich, wenn es um Aufbau, Ausbau und Pflege von Markenbeziehungen geht. Die Eigenschaften und der Nutzen von Marktleistungen muessen den individuellen Beduerfnissen und Erwartungen der Zielgruppe oder einer Einzelperson entsprechen. Darueber hinaus ist Voraussetzung, dass die angebotenen Leistungen aus der subjektiven Sicht der Kunden in einem fuer sie akzeptablen Preis-Leistungs-Verhaeltnis stehen. Dies betrifft nicht allein die `harten Fakten` wie Qualitaet oder Funktion. Es gilt auch fuer alle Leistungen rund um das Produkt, insbesondere Beratung, Erreichbarkeit, Kundenservice oder Reklamationsbearbeitung. (orig./RHM)

  4. KONY 2012, Military Humanitarianism, and the Magic of Occult Economies KONY 2012, militärische Humanität und die Magie verborgener Wirtschaftsbeziehungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sverker Finnström

    2012-01-01

    nothing“ als außerordentlich wirksam erwiesen und die verborgene wirtschaftliche Logik eines globalen Aktivismus offenbart, der nach militärischen Interventionen ruft.

  5. Environmental pollution: Measurable quantity or a problem of general risk acceptance?; Die stoffliche Belastung der Umwelt. Eine Systemgroesse oder eine Frage der allgemeinen Risikoakzeptanz?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ballschmiter, K.

    2001-08-01

    Having different disciplines give different meanings to one same word is not unusual; using the word 'risk' in an environmental context has its specific importance. The classical definitions of 'risk' as the possibility of an adverse incident have been projected in the environmental and human health study areas. Risk-acceptance and risk-preference are general factors of the everyday life and even find a role in economics. However, their use as parameters in the field of environmental hazards should be avoided, or at least be defined as to their meaning. The environment is a complex system of mass fluxes and interdependencies that can be observed and described but not regulated in its global dimension. Technology assessment has here a specific task in defining precaution as the prevention of hazards as well as the 'repair in advance' of potential environmental risks of global dimensions. The globe as a whole and many of its parts cannot be subjected to 'end of the pipe' repair strategies. (orig.) [German] Das Phaenomen der unterschiedlichen Fuellung eines Begriffs in unterschiedlichen Disziplinen ist nicht neu; es wird aber besonders deutlich bei der Verwendung des Begriffes Risiko, wenn es um reale oder nur als moeglich angesehene Gefaehrdungen im Umweltbereich geht. Es werden die klassischen Definitionen eines Risikos, d.h. des moeglichen Eintritts eines Schadensereignisses, in ihrer Anwendung auf moegliche Schadensereignisse fuer Umwelt und Gesundheit gegenueber gestellt. Es wird die These vertreten, dass spezifische Formen der Risikoakzeptanz und Risikopraeferenz sehr wohl Faktoren der persoenlichen Lebensgestaltung sein koennen und auch in wirtschaftlichen Unternehmungen definierbare Groessen sind, dass sie aber fuer vom Menschen angestossene Veraenderungen in der Umwelt und hier insbesondere im Bereich der stofflichen Vorgaenge in den globalen Dimensionen nicht eingebracht werden koennen oder wenigstens eine sehr eigene

  6. Reliable energy in th 21st century; Sichere Energie im 21. Jahrhundert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Petermann, J. (ed.)

    2006-07-01

    Energy dominates our future. Climate is in danger, oil century will end. What's following? The exciting manual on the actual energy debate is prepared. Journalists and scientists offer data, facts and backgrounds: How do we secure the energy supply, without danger environment? Clearly written, by effortful info-graphics illustrated: a book with debate potential. An 'energy bible' for everybody. Energy is the drive for world economy and the base for global prosperity. Dramatical price amounts for power, gasoline and heating energy rouse consumers. The demand for oil increases, however stocks are shrinking, the era of fossil fuels finishes. CO2 burdens the ecosphere. The dependency of political instable world regions, exploiting oil and gas, increases. Energy economy and policy are faced with difficult decisions: How to face climate change? Does the world need nuclear power? How do we succeed to the change to renewable energy sources? The book - unanimously commended by reviewers - shows ways, how energy supply will be secured sustainably. (orig./GL) [German] Energie bestimmt unsere Zukunft. Das Klima ist in Gefahr, das Oelzeitalter geht zu Ende. Was kommt danach? Das spannende Handbuch zur aktuellen Energie-debatte - in ueberarbeiteter Neuauflage. Journalisten und Wissenschaftler liefern Daten, Fakten und Hintergruende: Wie sichern wir den Energie- nachschub, ohne die Umwelt zu gefaehrden? Verstaendlich geschrieben, mit aufwaendigen Info-Grafiken illustriert: ein Buch mit Debatten-Potenzial. Die 'Energie-Bibel' fuer jedermann. Energie ist der Motor der Weltwirtschaft und die Basis fuer globalen Wohlstand. Teils dramatische Preisanstiege fuer Strom, Benzin und Heizenergie ruetteln die Verbraucher wach. Die Nachfrage nach Erdoel steigt, doch die Vorraete schrumpfen, das Zeitalter fossiler Energien geht zu Ende. CO2 belastet die Oeko-sphaere. Die Abhaengigkeit von politisch instabilen Weltregionen, in denen Oel und Gas gefoerdert werden

  7. Ländliche räume in Lateinamerika: globalisierung und lokale reaktionen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martina Neuburger

    2016-09-01

    Full Text Available Die ländlichen Räume in Südamerika unterliegen in den letzten Jahrzehnten zunehmenden Globalisierungseinfl üssen, die zu einem tiefgreifenden Strukturwandel geführt haben, der bis heute im Gange ist. Dabei sind nicht nur Veränderungen in den wirtschaftlichen Bereichen zu beobachten. Auch sozio-kulturelle, politische und ökologische Sphären werden restrukturiert. Die damit verbundenen Prozesse erfassen somit praktisch alle Lebensbereiche der ländlichen Bevölkerung, so dass Akteure auf lokaler und regionaler Ebene gezwungen sind, sich neu zu positionieren. Die Reaktionen reichen dabei von der aktiven Anpassung an und Integration in globalisierte Wirkungszusammenhänge bis hin zum Rückzug aus den übergeordneten Kontexten und der Erschließung neuer Handlungsoptionen auf lokaler Ebene. Diese vielfältigen Prozesse in den ländlichen Räumen Südamerikas lassen sich in verschiedene Entwicklungsdynamiken diff erenzieren. Die agro-industrielle Entwicklungsdynamik ist charakterisiert durch eine Landwirtschaft, in der standardisierte Massenprodukte dominieren, die von Billiglohnarbeitern hergestellt werden und für den Massenkonsum vor allem auf globaler Ebene bestimmt sind. In der postproduktivistischen Entwicklungsdynamik fungiert der ländliche Raum hingegen als Konsumraum einer städtischen oder/und globalen Elite, die ihre Freizeit dort gestalten will und ökologische Ausgleichsfl ächen für die „eigene“ degradierte Umwelt benötigt. In der als alternativ bezeichneten Entwicklungsdynamik schließlich dominieren eindeutig die lokal-regionalen Akteure, deren Hauptaugenmerk auf der Überlebenssicherung der lokalen Bevölkerung, auf der Sicherung der ökologischen Ressourcen und auf der Erhaltung der lokalen Gemeinschaft liegt. Diese Entwicklungsdynamiken überlagern sich zeitlich und räumlich. Die vielschichtigen kleinräumigen Diff erenzierungen sind verbunden mit einer entsprechenden Erweiterung der Funktionen der ländlichen R

  8. Policy Challenges Related to Biofuel Development in Tanzania Politische Herausforderungen in Bezug auf Biokraftstoffe in Tansania

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hussein Sosovele

    2010-01-01

    Full Text Available Biofuels have recently emerged as a major issue in energy policy, agricultural development and natural resource management. The growing demand for biofuels is being driven by high oil prices, energy security concerns and global climate change. In Tanzania there is growing interest on the part of foreign private investors in establishing biofuel projects, although globally there are concerns related to biofuel investments. Tanzania has approved a number of such projects, but the biofuel subsector faces several policy challenges that could clearly hamper its development. These include the lack of a holistic and comprehensive energy policy that addresses the broad spectrum of energy options and issues, and weak or absent institutional and legal frameworks. This article highlights some key policy issues critical to the development of biofuels and argues that if these challenges are not addressed at the national policy level, biofuel development may not result in the expected benefits to Tanzania and the majority of its local communities. Biokraftstoffe sind in jüngster Zeit in den Bereichen Energiepolitik, Landwirtschaftsentwicklung und nationales Ressourcenmanagement zu einem wichtigen Thema geworden. Die wachsende Nachfrage nach Biokraftstoffen wird durch die hohen Ölpreise, Befürchtungen in Bezug auf Energiesicherheit und den globalen Klimawandel vorangetrieben. In Tansania ist wachsendes Interesse ausländischer Privatinvestoren an Biokraftstoffprojekten zu beobachten, obwohl es weltweit Bedenken gegenüber solchen Investitionen gibt. Die tansanische Regierung hat einer ganzen Reihe entsprechender Projekte zugestimmt, doch mit dem Biokraftstoffsektor sind politische Herausforderungen verbunden, die diese Entwicklung behindern könnten. Dazu gehören das Fehlen einer ganzheitlichen und umfassenden Energiepolitik, die das ganze Spektrum energiepolitischer Fragestellungen und Optionen einschließt, wie auch schwache oder fehlende institutionelle

  9. Municipal climate protection as a measure for sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization? An empirical investigation considering the municipal actors and public utility companies; Kommunaler Klimaschutz als Instrument einer nachhaltigen Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung? Eine empirische Untersuchung unter besonderer Beruecksichtigung der Akteure Kommune und Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bielitza-Mimjaehner, Ralf

    2007-03-01

    With the background of the threatening global warming that requires a reduction of greenhouse gas emission by 20 % until 2010 und by 80% until 2050 in Germany, t is reasonable to consider local or municipal climate protection activities. A climate protection politics ''from the bottom'' is not only contributing to a real greenhouse gas reduction, but also triggering the stagnant international climate politics and enhances the sustainable development on a local level. Due to this fact amongst others the Enquete commission of the German Bundestag ''sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization'' identifies the municipal climate protection activities as important part within the mix of measures that will allow the initiation of an alteration of the actual energy system toward a sustainable energy supply in the long-run. The consequences of globalization and liberalization on the municipal level have not yet been discussed or considered by the Enquete commission. This thesis analyses the conditions induced by the globalization and liberalization on the municipal climate protection activities as constituent of a sustainable energy supply. The project is focusing on the municipal actors and the public utility companies as central point of the considerations. [German] Vor dem Hintergrund einer drohenden globalen Erwaermung, die eine Reduktion der klimawirksamen Treibhausgase bundesweit um 20 % bis 2010 und um 80 % bis 2050 noetig macht, sind Klimaschutzaktivitaeten auf einer lokalen oder kommunalen Ebene in mehreren Dimensionen sinnvoll. Den tatsaechlichen, bezifferbaren Reduktionen von CO2, die hier geleistet werden, gesellt sich ein ''vorbildhafter'' Druck auf eine stockende internationale Klimapolitik hinzu, ebenso leistet die ''Klimaschutzpolitik von unten'' einer nachhaltigen Entwicklung der lokalen Ebene durch Lerneffekte Vorschub. Unter anderem aus

  10. Joint implementation as an instrument for the market introduction of solar thermal power plants; Joint Implementation als Instrument zur Markteinfuehrung Solarthermischer Kraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trieb, F.; Nitsch, J.; Fischedick, M.; Luhmann, H.J.

    1997-12-31

    The term ``Joint implementation`` (JI) describes an international manageable tool to reduce the global emission of greenhouse gases, especially carbondioxide (CO{sub 2}). The principle idea of JI is based on the insight that it is of no importance where on earth CO{sub 2} is emitted or conserved. Hence it is only recommendable from the economic point of view to make investments at those locations where the highest conservation can be achieved by an equal use of capital. JI would help industrial countries to fulfil cost-effectively part of their obligation to reduce CO{sub 2} by higher investments in other countries (e.g. for the improvement of energy efficiency). Solar power plants meet all criteria of a successful JI-project approach and show several positive ecological and socio-economic side effects, which can lead in the medium term to environmentally friendly and economic electricity supply. One precondition is that the phase of market introduction will be soon followed by a phase of mass production which fully uses the present potential of this technology to reduce costs by approx. 50 %. The project THESUS on Crete is an important step towards market introduction and shows the importance of solar thermal power plants for climate protection. Above all it is an important European step towards a long-term energy supply. (orig./AKF) [Deutsch] Der Begriff `Joint Implementation` (JI) beinhaltet ein international handhabbares Instrumentarium zur Minderung des globalen Ausstosses von Treibhausgasen, insbesondere des Kohlendioxids (CO{sub 2}). Die Grundidee von JI beruht auf der Erkenntnis, dass es ohne Belang ist, an welcher Stelle der Erdoberflaeche CO{sub 2} emitiert oder eingespart wird. Aus oekonomischer Sichtweise liegt es daher nahe, Investitionen dort vorzunehmen, wo bei gleichem Kapitaleinsatz die groessten Einsparungen erzielt werden koennen. Mit JI koennten die Industrielaender einen Teil ihrer Verpflichtungen zur CO{sub 2}-Minderung durch verstaerkte

  11. ICLIPS - integrated assessment of climate protection strategies. Final report; ICLIPS - Integrierte Abschaetzung von Klimaschutzstrategien. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toth, F.L.; Bruckner, T.; Fuessel, H.M.

    2000-12-01

    Klimaschutzstrategien explizit sowohl oekologische als auch oekonomische Anforderungen zu beruecksichtigen vermag, erfuellt zentrale forschungspolitische Ziele in bezug auf den Fragenkomplex 'Nachhaltiges Wachstum'. Innerhalb des Projektzeitraums konnte im Rahmen einer erfolgreichen internationalen Kooperation mit dem ICLIPS-Modell ein detailliertes integriertes Modell des globalen Klimawandels ('Integrated Assessment Model', IAM) erstellt werden. Damit ist es der deutschen Klimafolgenforschung gelungen, in diesem fuer die praktische Politikberatung wichtigen Forschungsfeld Anschluss an die internationale Entwicklung zu finden und in wichtigen Teilbereichen eine fuehrende Rolle zu uebernehmen. Das ICLIPS-Modell enthaelt eine Reihe von Innovationen, die es von anderen intertemporal optimierenden Modellen absetzt. Erwaehnenswert sind hierbei unter anderem ein numerisch hoechst effizientes Klimamodell, das alle relevanten Treibhausgase beruecksichtigt, eine Vielzahl von Klimawirkungsfunktionen ('Climate Impact Response Functions', CIRFs), die klimabedingte Veraenderungen der natuerlichen Vegetation, der landwirtschaftlichen Ertraege und der Wasserverfuegbarkeit beschreiben sowie ein Modell der langfristigen oekonomischen Entwicklung, das erstmalig kostendaempfende Effekte des technologischen Lernens mit einbezieht. (orig.)

  12. Networking Knowledge. Considering Alexander von Humboldt’s Legacy in a New Shared Space in Education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Lundberg

    2015-05-01

    Full Text Available Zusammenfassung Weltbürgerschaft und kulturelle Vielfalt sind überall gegenwärtige Konzepte im heutigen Bildungswesen. In den Vereinigten Staaten werden Lernziele und Kompetenzen geformt, um die Studenten gegenüber den vielen kulturellen Hintergründen, die in den Bildungsinstitutionen vorzutreffen sind, zu sensibilisieren.Trotzdem wird wahre Globalität, wie sie heute in den vielfältigen Diskursen und Perspektiven der Welt repräsentiert ist, immer noch in Lehrplänen und Studienarbeiten vernachlässigt. Dieser Artikel untersucht die Möglichkeiten, die sich heute im Bildungswesen durch den neuen, gemeinsam geteilten, globalen Bildungsraum anbieten, in dem die multikulturelle Studentenbevölkerung verschiedene Formen vernetzten Wissens und facettenreiche Perspektiven der Welt eine globale Plattform des Austausches bildet. Das von Alexander von Humboldt am Anfang des neunzehnten Jahrhunderts beschriebene universale Wissenschaftskonzept, beleuchtet solch einen vernetzten Ansatz an ein Wissen um die Welt, der auf heutige Bildungskonzepte und Kursdesigns einen positiven Einfluss nehmen könnte. Humboldts Schriften unterstreichen die Bedeutung der Inklusivität und des Wechselspiels zwischen Kulturen und Naturphänomenen. Indem wir Studenten mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrundwissen dazu einladen, ihre jeweiligen Diskurse des Wissens aktiv zu repräsentieren, werden diese gegenseitig mit einander verknüpten Beziehungen des Wissens transparenter. Auf diese Weise, entsteht die Möglichkeit, heutige Lernziele mit neuen, produktiven Formen des Weltwissens zu berreichern, worin sich ein wahres Weltbürgertum, wie es sich in diesem neuen Bildungsraum des globalen Austausches hervortut, wiederspiegeln würde. Summary Global citizenship and diversity are well-represented concepts in today’s higher education. Learning outcomes and competencies are designed to sensitize students to the many cultural backgrounds of U.S. learning institutions

  13. The speed dependence of dry running screw type vacuum pumps; Die Drehzahlabhaengigkeit trockenlaufender Schraubenspindel-Vakuumpumpen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K.; Rohe, A. [Univ. Dortmund (Germany). FG Fluidenergiemaschinen

    2003-07-01

    isothermen Ansatzes und der bekannten gasdynamischen Blendenstroemung zur Bestimmung der Spaltmassenstroeme der Enddruck als Funktion der Drehzahl bestimmt. Durch partielle Aenderungen am Modellansatz, hier sind insbesondere die der Stufigkeit und der Vakuumspaltstroemung zu nennen, gelingt es, das charakteristische Betriebsverhalten einer Schraubenspindelvakuumpumpe hinsichtlich ihres Enddruckes abzubilden. Eine Erweiterung des Ansatzes liefert den Verlauf des Liefergrades als Funktion des Ansaugdruckes. Mit Hilfe des Modells der Spaltstroemung im Vakuum lassen sich die bekannten Maxima des Saugvermoegens bei mittleren Ansaugdruecken beschreiben und so dem Uebergang der viskosen Stroemungsform in die teilchenorientierte molekulare Stroemungsform zuordnen. Der kontinuierliche Vergleich der berechneten Charakteristika mit den an einer Versuchsmaschine gemessenen fordert an Stellen groesserer Abweichungen eine Sensibilitaetsanalyse des Algorithmus bezueglich der Spalthoehe und die mathematische Beruecksichtigung von Leckraten. Ein Anwendungsbeispiel des Algorithmus verdeutlicht die berechneten Auswirkungen einer inneren Verdichtung auf das Betriebsverhalten. Auch wenn das Potenzial dieses Ansatzes aufgrund fehlender Kenntnis einiger Randbedingungen der messtechnisch erfassten Maschine nicht vollstaendig ausgeleuchtet werden kann, so liefert er dennoch klar erkennbare und erklaerbare Einfluesse einzelner Betriebs- und Konstruktionsparameter auf das Betriebsverhalten der Schraubenspindel-Vakuumpumpe. (orig.)

  14. Über dieses Heft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Editors / Herausgeber

    2013-12-01

    ührte. Robert macht darauf aufmerksam, dass journalistische Texte nicht isoliert, sondern in der Regel als Teile von serialisierten Erzählungen begegnen, die zudem kulturspezifisch geprägt seien. Die serielle „Wulff“-Erzählung enthalte mehrere Narrative (Sünde-Strafe-Narrativ, demokratisches Narrativ, Pressefreiheits-Narrativ, Legitimitäts-Narrativ, die den Ereignissen exemplarischen Sinn verliehen. Mehrere Beiträge nehmen die Medialität journalistischen Erzählens in den Blick. Nora Berning untersucht mit Mark Bowdens Blackhawk Down einen journalistischen Hypertext. Auf der Grenze zwischen Faktum und Fiktion gelegen, sei Blackhawk Down ein Beispiel für das hybride, postmoderne Genre des literarischen Journalismus. Die besondere Gestaltung von narrativen Situationen, narrativer Zeit, Figurenräumen (character-spaces und narrativer Körper erzeuge im Leser „die ästhetische Erfahrung einer gemeinsamen ethischen und politischen Wirklichkeit“. Karl N. Renner führt zur präzisen Bestimmung der Funktion von Einzelfotos in den Wirklichkeitserzählungen des Print-Journalismus mehrere Unterscheidungen ein: ‚dokumentierende‘ vs. ‚illustrierende‘ Fotos sowie ‚metonymische‘ vs. ‚metaphorische‘ Foto-Text-Relationen. Metonymisch verwendete Fotos, so Renners Befund, seien typisch für ein additives journalistisches ‚Berichten‘, während Fotos mit metaphorischer Funktion eher für das ganzheitlich organisierte journalistische ‚Erzählen‘ charakteristisch seien. DIEGESIS führt in diesem Heft in der Kolumne „Interview“ ein neues Format ein: Künftig werden in jedem Heft international einflussreiche Narratologinnen und Narratologen nach ihren persönlichen Erfahrungen, Einschätzungen und Vorlieben befragt. In diesem Heft antwortet Brian Richardson.

  15. The unity of Luke-Acts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. Verheyden

    1999-12-01

    Full Text Available The article contains a summary of contributions delivered at he 47th Colloquium Biblicum Lovaniense (1998 held at the Catholic University, Leuven on the subject: "The unity of Luke-Acts". The opening address was delivered by J Verheyden (Leuven on "The Unity of Luke and Acts: What are we up to?". The contributors were: J Kremer (Vienna - "Die dreifache Wiedergabe des Damaskuserlebnis Pauli in der Apostelgeschichte: Eine Hilfe für das rechte Verständnis der lukanischen Osterevangelien"; D Marguerat (Lausanne -"Jusqu' où faut-il parler d'une "unité". Luc-Actes? Continuity et ruptures dans I'ævre de Luc"; JDelobel (Leuven - "The text of Luke-Acts: A confrontation of recent theories"; R L Brawley (Chicago - "Abrahamic covenant traditions and the characterization of God in Luke-Acts"; F W Horn (Mainz - "Die Haltung des Lukas zum römischen Staat im Evangelium und in der Apostelgeschichte"; J A Fitzmyer (Washington - "The role of theSpirit in Luke-Acts"; M Rese (Munster - "The Jews in Luke-Acts: Some secondthoughts"; J Taylor (Jerusalem - "La fraction du pain en Luc-Actes"; W Radl (Augs-burg - "Die Beziehungen der Vorgeschichte zur Apostelgeschichte, dargestellt an Lk 2:22-39; F Neirynck (Leuven - "Luke 4:16-30 and the unity of Luke-Acts"; C M Tuckett (Oxford - "The Christology of Luke-Acts"; O Mainville (Montreal - "Le messianisme de Jésus: Le rapport announce/accomplissement entre Lc 1,35 et Ac 2,33"; A Lindemann (Bethel-Bielefeld - "Form und Funktion von Reden und Wundererzählungen im Lukas-evangelium und in der Apostelgeschichte", A Denaux - The theme of divine visits and human (inhospitability in Luke-Acts and its Old Testament and Graeco-Roman antecedents.

  16. The cold storage economy in Western Europe; Die Kuehlhauswirtschaft in Westeuropa

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duiven, J E [AEEF, Bruessel (Belgium)

    1996-12-31

    This article contains a short explanation of the functions of the AEEF, the European Association for Cold Stores and Deep Freeze Rooms. `Cold` is essential for the preparation and preservation of foodstuffs. `Refrigeration` has become a considerable part of our wellbeing. The production and use of cold is dealt with, where the problems of CFC`s are touched on briefly. Some attention is also devoted to the saving of electricity. Some management instruments connected with the quality of services, with safety and with hygiene are also mentioned. All this will be placed in the context of European Guidelines and European Standards, where these refer to this sector, eg: temperature control in the cooling chain, standardisation, safety and protection of the environment (CEN/TC 182), reducing CFC`s, Packing waste, hygiene (HACCP), CO{sub 2} tax etc. Finally, some trends regarding the direction in which the sector will develop follow. (orig.) [Deutsch] Der Vortrag enthaelt eine kurze Darlegung der Funktion der AEEF, des europaeischen Verbandes fuer gewerbliche Kuehl- und Tiefkuehlhaeuser. Fuer das Bereiten und Konservieren von Nahrungsmitteln ist ``Kaelte`` unerlaesslich. ``Kaelte`` ist ein wesentlicher Unterteil unserer Wohlfahrt geworden. Es wird eingegangen auf das Produzieren und das Verwenden von Kaelte, wobei kurz die Problematik der FCKW beruehrt werden wird. Weiter wird auch der Einsparung von Eletrizitaet Aufmerksamkeit gewidmet. Einige mit Qualitaet der Dienstleistung, mit der Sicherheit und mit Hygiene zusammenhaengende Managementsinstrumente werden auch erwaehnt werden. Dies alles wird in den Rahmen von europaeischen Richtlinien und europaeischen Normen gestellt werden insofern diese sich auf diesen Sektor beziehen, z.B. Temperaturkontrolle in der Kuehlkette, Normung, Sicherheit und Umweltschutz (CEN/TC 182), Abbau FCKW, Verpackungsabfall, Hygiene (HACCP), CO2-tax, usw. Zum Schluss folgen dann noch einige Trends hinsichtlich der Richtung in die sich der Sektor

  17. Conservative treatment and rehabilitation of shoulder problems; Konservative Therapie und Rehabilitation von Schulterbeschwerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paternostro-Sluga, T.; Zoech, C. [Klinik fuer Physikalische Medizin und Rehabilitation, Allgemeines Krankenhaus der Medizinischen Universitaet Wien (Austria)

    2004-06-01

    The shoulder joint has an important influence on arm- and handfunction. Therefore, activities of daily living, working and leisure time can be negatively influenced by diseases of the shoulder joint. Problems of the shoulder joint can be induced by muscular dysbalance and poor body posture. There is a strong relationship between shoulder function and body posture. Conservative treatment and rehabilitation of the shoulder joint aims at improving the local dysfunction of the shoulder joint as well as at improving function and social participation. Antiinflammatory and pain medication, exercise, occupational, electro-, ultrasound and shock wave therapy, massage, thermotherapy and pulsed electromagnetic fields are used as conservative treatments. Exercise therapy aims at improving muscular performance, joint mobility and body posture. Occupational therapy aims at improving functional movements for daily living and work. Electrotherapy is primarily used to relieve pain. Shock wave and ultrasound therapy proved to be an effective treatment for patients with calcific tendinitis. The subacromial impingement syndrome can be effectively treated by conservative therapy. (orig.) [German] Aufgrund der zentralen Rolle des Schultergelenks fuer die Arm- und Handfunktion koennen Erkrankungen des Schultergelenks zu einer erheblichen Beeintraechtigung in Alltag, Beruf und Freizeit fuehren. Muskulaere Dysbalancen und Fehlhaltungen sind haeufige Ursachen fuer Schulterbeschwerden. Es besteht eine enge Beziehung zwischen Schulterfunktion und Koerperhaltung. Therapieziele in der konservativen Behandlung und Rehabilitation sind neben der Verbesserung der lokalen Situation das Wiedererlangen der Funktion und sozialen Partizipation. Zu den konservativen Therapiemassnahmen zaehlen medikamentoese, Bewegungs-, Ergo-, Elektro-, Ultraschall- und Stosswellentherapie, Massage, Thermo- und Magnetfeldtherapie. Muskulaere Dysbalancen und Fehlhaltungen sind durch bewegungstherapeutische Massnahmen gut

  18. Fra onlinefællesskaber til onlinenetværk: Facebook som augmentering af den sociale virkelighed [From online communities to online networks: Facebook as an augmentation of social reality] Fra onlinefællesskaber til onlinenetværk: Facebook som augmentering af den sociale virkelighed

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jakob Linaa Jensen

    2009-06-01

    Full Text Available Denne artikel diskuterer Facebook-fænomenet som et symptom på, at sociale anvendelser af nettet bevæger sig fællesskabsorienterede til netværksorienterede. Hvor man i nettets tidlige år ofte brugte nettet til at møde nye mennesker med samme interesser eller holdninger som én selv, er det i dag mere udbredt at skabe og vedligeholde forbindelser med ens eksisterende sociale netværk. Det vises også i artiklen, hvordan Facebooks succes blandt andet kan tilskrives, at det for brugerne opfylder fem funktioner, som man tidligere skulle benytte sig af en række forskellige tjenester for at varetage: selvfremstilling, venskab, objektdeling, publicering og det, jeg vil kalde ”sjette sans”. Herigennem bidrager Facebook til at forstærke eksisterende sociale relationer, det jeg kalder en augmentering af den sociale virkelighed.This article discusses the Facebook phenomenon, using it as an example of how the most dominant social use of the Internet today is network-based rather than community-based. In the early years of the Internet, online communities were popular fora for meeting new people with related interests or opinions. Today, the dominant social use is to create and maintain relationships with your existing social network. It is also demonstrated that the success of Facebook, is dependent, among other factors, upon the fulfilment of five social functions for the users: self-presentation, friendship, object sharing, publication, and having a “sixth sense”. Thus, Facebook contributes to an enhancement of existing social relationships offline, what I call an augmentation of social reality.

  19. Vom Contrat Social zum Gesellschaftsvertragsrecht / From the Social Contract to a Social Contract Law

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andreas Abegg

    2008-05-01

    Full Text Available Formen und Funktion des Verwaltungsvertrags in der fragmentierten Gesellschaft Aus einer kontinentalen Sicht, gestützt auf die langen Erfahrungen mit einer staatlich angeleiteten Legitimation der Staatsverwaltung, erkennt diese Untersuchung den beständigen Niedergang staatlicher Souveränität in der Moderne und folglich die zunehmende Diffusion des Staates in die Gesellschaft. Auf der Ebene der Staatstheorie wird dies durch einen Wechsel vom großen philosophischen Sozialvertrag zu vielen einzelnen rechtlichen Verträgen als dessen funktionales Äquivalent gespiegelt. Mit diesem Phänomen erhält das Verwaltungsrecht eine grundsätzlich neue Perspektive: Es stellt sich die Frage, wie mit Recht die Einheit einer Gesellschaft hervorgebracht werden kann, in welcher die Staatsverwaltung und die von ihr zu regulierenden Sozialbereiche sich einerseits fremd geworden sind und doch andererseits auf wechselseitige Ad-hoc-Kooperationen immer wieder von Neuem angewiesen sind. Forms and Function of Administrative Contracts in a Fragmented Society. Taking the viewpoint of the civil law tradition, which has traditionally assumed that the legitimacy of the administration is state-derived, this text recognises the constant decline of state sovereignty in modern times and consequently the increasing diffusion of the state into society. At the level of state theory, this reflects a shift from the great philosophical ‘social contract’ to many small legal contracts as its functional equivalent. Dealing with this phenomenon, administrative law needs to address the fundamental question of how law can sustainably support the unity of a society where the state administration and the various parts of society it has to govern are strange to each other and at the same time depending on mutual ad-hoc cooperation time and again.

  20. 3 tesla magnetic resonance imaging in children and adults with congenital heart disease; 3-Tesla-Magnetresonanztomographie zur Untersuchung von Kindern und Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voges, I.; Hart, C.; Kramer, H.H.; Rickers, C. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik fuer angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie, Kiel (Germany); Jerosch-Herold, M. [Harvard Medical School, Department of Radiology, Brigham and Women' s Hospital, Boston (United States); Helle, M. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Institut fuer Neuroradiologie, Kiel (Germany)

    2010-09-15

    Cardiovascular magnetic resonance imaging (CMR) has become a routinely used imaging modality for congenital heart disease. A CMR examination allows the assessment of thoracic anatomy, global and regional cardiac function, blood flow in the great vessels and myocardial viability and perfusion. In the clinical routine cardiovascular MRI is mostly performed at field strengths of 1.5 Tesla (T). Recently, magnetic resonance systems operating at a field strengths of 3 T became clinically available and can also be used for cardiovascular MRI. The main advantage of CMR at 3 T is the gain in the signal-to-noise ratio resulting in improved image quality and/or allowing higher acquisition speed. Several further differences compared to MRI systems with lower field strengths have to be considered for practical applications. This article describes the impact of CMR at 3 T in patients with congenital heart disease by meanings of methodical considerations and case studies. (orig.) [German] Die kardiovaskulaere Magnetresonanztomographie (MRT) hat sich zu einer etablierten bildgebenden Methode zur Untersuchung von Patienten mit angeborenen Herzfehlern entwickelt. Sie erlaubt in einer einzigen Untersuchung die exakte Beurteilung von Anatomie, globaler und regionaler Funktion, Blutfluessen sowie der myokardialen Perfusion und Vitalitaet. In der klinischen Routine erfolgen die Untersuchungen zumeist bei einer Feldstaerke von 1,5 Tesla (T), mittlerweile gibt es jedoch Geraete und Bildgebungstechniken, die die kardiovaskulaere MRT auch bei 3 T ermoeglichen. Der wesentliche Vorteil der MRT bei 3 T ist das hoehere Signal-zu-Rausch-Verhaeltnis, das sowohl zu einer Verbesserung der Bildqualitaet als auch zu einer Verkuerzung der Untersuchungszeit genutzt werden kann. Darueber hinaus bestehen verschiedene andere Unterschiede gegenueber Systemen mit niedriger Feldstaerke, die im praktischen Einsatz beachtet werden muessen. Dieser Artikel beschreibt die Erfahrungen der 3-T-MRT fuer die

  1. Viel Keller, wenig Leichen Closet space aplenty—where are the skeletons?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jens E. Sennewald

    2002-07-01

    Full Text Available Die Arbeit stellt „Angst“ als sozialhistorisches Phänomen dar. Sie kann zeigen, dass diese aus einem diskursiven Prozess entsteht, in dem auch ästhetische Produktion eine leitende Funktion übernimmt. Aus dieser Beobachtung heraus wird Schauerliteratur zum Zeugnis für Geschlechterkampf. Deutsche Autorinnen und ihre Schauerromane sowie Ängste erscheinen zum einen als „Produkt“ eines männlich geprägten Herrschaftsdiskurses. Zum anderen unterlaufen die Autorinnen, so das Ergebnis der Untersuchung, mit ihrer ästhetischen Produktion die sie unterdrückenden Strukturen. Leider sind die Textanalysen der Autorin zugunsten einer nacherzählenden Einordnung im zuvor entworfenen (männlichen „Machtdiskurs“ kaum an Quellentexten nachvollziehbar.Skeletons in the Closet portrays fear as a social and historical phenomenon. Literature and aesthetic production have played a leading role in the discursive creation of this phenomenon. According to the author, the German “gothic novel” written by women characterises the gender-struggle of 18th century’s female authors. German women authors of gothic novels appear to be a product of a hierarchical structure of male power. However, this study points out that female authors are not only victims but actually to break the rules of the male discourse through their writings. Unfortunately, the reader is not able to verify this thesis by the author’s original annotations and thus has to rely on her summary. The most problematical aspect of this study is its re-creation of gender oppositions which makes it nearly impossible to understand the genuine aesthetic advantage of German gothic novels by women in the 18th century.

  2. Etik og kommunikation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Uwe Geist

    1996-09-01

    Full Text Available "Det er ikke helt tilfældigt, at etik og PR ekspanderer voldsomt i 80´ernes Europa, og PR nærmer sig etikken. Begge dele er affødt af dybtgående forandringer i livsbetingelserne, som er beskrevet mange steder. Forurening, globalisering, polarisering mellem rig og fattig, genmanipulation og informationseksplosion er de gennemgå- ende motiver og et truende kaos det gennemgående tema". Det er på den baggrund, at Uwe Geist, der er ansat på Roskilde Universitets- centers Dansk/PR-uddannelse, i artiklen prøver at komme bag om et modeord, som i de senere år har hærget både samfundet i almindelig- hed og PR-branchen i særdeleshed. I artiklen sætter han først begre- bet "etik" op imod beslægtede begreber som "moral", "høflighed" og "ret". Dernæst diskuterer han etikkens nødvendighed, på den ene side inden for Habermas´ teori om kommunikativ handlen og diskurs, livs- verden og systemverden, hvor etik ikke handler om faste normer for godt og ondt, men om gensidigheden som grundnorm; på den anden side inden for Luhmanns systemteori, hvor gensidighed ganske vist er funktions- og effektivitetsorienteret, men ikke kan undvære mekanis- men og ressourcen "tillid". Fordi artiklen omhyggeligt forklarer de cen- trale begreber, den diskuterer, kan den både fungere begrebsintrodu- cerende for læsere uden omfattende forudsætninger på feltet, og be- grebsafklarende for mere indviede læsere.

  3. Knieendoprothetik - Update

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dorn U

    2008-01-01

    Full Text Available Weltweit hat in den letzten 10 Jahren die Zahl der Knieendoprothesen-Implantationen stark zugenommen. Nach relativ kurzer Zeit wird durch die Operation eine erhebliche Verbesserung bezogen auf Schmerzbelastung, Gelenksfunktion und Lebensqualität erzielt. Minimal-invasive Zugänge in Kombination mit dazu neu entwickelten Instrumenten beeinträchtigen die Muskelfunktion weniger als der mediale parapatellare Standardzugang und verkürzen die frühe Rehabilitationsphase. Der Einsatz der Navigation erleichtert die präzise Positionierung der Implantate. Sowohl für die minimal-invasive Implantationstechnik als auch für die navigationsunterstützte Technik fehlen noch Ergebnisse, die gegenüber konventioneller Technik bessere Funktion und längere Standzeit dokumentieren. Moderne Prothesen ermöglichen eine Rotation des Unterschenkels entweder durch asymmetrische Formgebung der Femurkondylen oder durch die Rotation der Polyethylenplattform auf der Tibiakomponente bei Prothesen mit konformer Kondylengestaltung. Femur- und Tibiakomponenten mit rotierender Plattform sind aus CoCr-Stahl, Tibiakomponenten mit fest montiertem Polyethylenteil sind meist aus Titanlegierungen gefertigt. In den letzten Jahren werden bei Patienten mit bekannter Metallallergie (insbesondere Nickelallergie spezielle Implantate aus oberflächenbeschichtetem Titan oder Zirkonium eingesetzt. Cross-linked Polyethylen hat noch nicht die gleiche Verbreitung gefunden wie bei Hüftimplantaten. Prothesen mit erhöhter Flexionsmöglichkeit gewannen in letzter Zeit an Bedeutung. Der Einsatz von Halbschlitten-Prothesen ist durch minimal-invasive Zugänge und verbesserte Instrumente wieder populärer geworden. Die Vielfalt modularer Endoprothesensysteme verschiedener Hersteller hat insbesondere Revisionsoperationen leichter gemacht. Dadurch sind auch nach Wechseloperationen ähnliche Ergebnisse zu erzielen wie nach primärer Implantation.

  4. Using neuronal nets for modelling and control of internal combustion engines; Der Einsatz neuronaler Netze zur Modellierung, Steuerung und Regelung von Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Isermann, R.; Hafner, M.; Mueller, N.; Schueler, M. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. fuer Regelungstechnik

    1999-07-01

    Design and testing of digital electronic control systems necessitate relatively accurate mathematical models of the static and dynamic characteristics of internal combustion engines. Control variables are injection volume, injection angle, ignition point and several others, which means a large number of characteristic fields and long measuring times in engine test stands. Neuronal nets enable a more compact description than characteristic field grids and are also more easily adaptable in test stand measurements. The contribution describes a particularly favourable local linear radial basis function net (LOLIMOT) and shows how it can be used for modelling the steady-state and dynamic exhaust characteristics of a diesel engine and the dynamic characteristics of an exhaust turbocharger. It also shows how combustion chamber control with adaptive control of the ignition pooint can be designed for a spark ignition engine with the aid of a neuronal net. [German] Entwurf und Test von digitalelektronischen Steuerungen und Regelungen erfordern in zunehmendem Masse relativ genaue mathematische Modelle fuer das statische und dynamische Gesamtverhalten von Verbrennungsmotoren. Ausser den Stellgroessen Einspritzmenge, Einspritzwinkel und Zuendzeitpunkt kommen noch weitere Stellgroessen hinzu. Die Zahl der in modernen Motorsteuerungen zu realisierenden Kennfelder steigt deshalb sehr stark an und damit auch die erforderliche Messzeit an Motorenpruefstaenden. Kuenstliche neuronale Netze bieten nun die Moeglichkeit, mehrdimensionale Kennfelder wesentlich kompakter zu beschreiben als Rasterkennfelder. Sie erlauben ausserdem eine wesentlich bessere Adaption bei Pruefstandsversuchen. Im Beitrag wird ein besonders geeignetes lokal lineares Radial-Basis-Funktions-Netz (LOLIMOT) beschrieben und dessen Anwendung gezeigt zur Modellierung des stationaeren und dynamischen Abgasverhaltens eines Dieselmotors und des dynamischen Verhaltens eines Abgas-Turboladers. Dann wird gezeigt, wie man eine

  5. Isabelle Stauffer: Weibliche Dandys, blickmächtige Femmes fragiles. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jens F. Heiderich

    2009-07-01

    Full Text Available Stauffer legt eine hervorragende Studie zu ironischen Inszenierungen geschlechtsspezifischer Topoi vor. Literaturgeschichtlich präzise werden die Geschlechterverwirrungen im Fin de Siècle unter besonderer Berücksichtigung der Werke Annette Kolbs und Franziska zu Reventlows kontextualisiert und mit Hilfe eines eigens entwickelten methodologischen Ansatzes analysiert. Überzeugend kann Stauffer darlegen, dass den Ironisierungen der Femme fragile und der Femme fatale, des Décadents und des Dandy die Funktion zukommt, Geschlecht als Konstruktion zu enthüllen. Avant la lettre werde dadurch Judith Butlers Theorie der subversiven Performativität bestätigt. Für die Beschreibung der damit verbundenen Konstruktionsverfahren hält Stauffer allerdings den Begriff der Ironie für treffender als den von Butler u. a. favorisierten Begriff der Parodie.Stauffer presents an excellent study on the ironic staging of gender-specific topics. With literary historical precision, Stauffer contextualizes gender confusions during the fin de siècle with special consideration of the works of Annette Kolbs and Franziska zu Reventlow and with the help of an original methodological approach. Stauffer convincingly proves that the ironic approach to the femme fragile and the femme fatale, the decadents and the dandy functions to expose gender as a construction. Judith Butler’s theory on subversive performativity is proven to the letter. Stauffer believes, however, that the term irony is more precise for the description of these methods of gender construction than the term parody favored by Butler among others.

  6. Combined PET/MRI in cerebral and paediatric diagnostics; Kombinierte PET/MRT-Diagnostik bei zerebralen und paediatrischen Fragestellungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfluger, T.; Vollmar, C.; Porn, U.; Schmid, R.; Dresel, S.; Leinsinger, G.; Schmid, I.; Winkler, P.; Fischer, S.; Hahn, K. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany)

    2002-07-01

    The aim of this overview is presentation of MRI and PET as synergistic modalities for combined analysis of morphology and function. For operative planning in epilepsy surgery, definition of the epileptogenic focus based on functional PET diagnostics and morphological MRI is decisive. For staging and follow-up examinations in oncology, MRI should be complemented by PET for the assessment of tumor vitality. In paediatric oncology patients we could demonstrate a therapy relevant increase of sensitivity/specificity with combined PET/MRI in contrast to single modalities. In the brain, full spectrum of digital image registration and three-dimensional reconstruction should be used. In extracranial cases, image fusion is disturbing due to a partial loss of image information of single modalities by the fusion process. (orig.) [German] Ziel dieser Uebersicht ist die Darstellung der MRT und PET als synergistische Verfahren zur Analyse von Morphologie und Funktion. Zur Resektionsplanung im Rahmen der Epilepsiechirurgie ist die Definition des Epilepsiefokus anhand der funktionellen PET-Diagnostik und die exakte Kenntnis der zerebralen Morphologie aus der MRT ganz entscheidend. Im Rahmen des onkologischen Stagings und bei Verlaufskontrollen ist wegen der geringeren Spezifitaet der MRT die additive PET zur Beurteilung der Tumorvitalitaet erforderlich. Anhand eines paediatrisch-onkologischen Patientengutes konnten wir zeigen, dass mit der kombinierten PET/MRT-Diagnostik eine therapierelevante Steigerung der Sensitivitaet/Spezifitaet gegenueber den Einzeluntersuchungen moeglich ist. Bei zerebralen Fragestellungen sollte das gesamte Spektrum der digitalen Bildfusion mit direkter Ueberlagerung mehrerer Modalitaeten und anschliessender dreidimensionaler Rekonstruktion ausgeschoepft werden. Bei extrakraniellen Fragestellungen ist die direkte Bildueberlagerung eher hinderlich, da die Bildinformation der Einzelmodalitaeten durch die Fusion teilweise verloren geht. (orig.)

  7. Imaging technique and current status of valvular heart disease using cardiac MRI; Untersuchungstechniken und Stellenwert der MRT bei der Diagnostik von Herzklappenerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lotz, J.; Sohns, J.M. [Universitaetsmedizin Goettingen, Georg-August-Universitaet, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Goettingen (Germany)

    2013-10-15

    The main indications for cardiac magnetic resonance imaging (MRI) in the evaluation of valvular heart disease are pathologies of the aortic and pulmonary valve. For mitral and tricuspid valve pathologies MRI is not the first line modality as these are usually well visualized by echocardiography. The advantages of MRI in valvular heart disease are a high reliability in the evaluation of ventricular volumes and function as well as the assessment of the perivalvular arterial or atrial structures. This reliability and the limitless access to any imaging plane partially compensates for the lower temporal and spatial resolution in comparison to echocardiography. In patients with congenital heart disease, cardiac MRI is established as a valuable diagnostic tool in daily clinical management, especially for the evaluation of pulmonary valve defects. Nevertheless, echocardiography remains the first-line diagnostic imaging tool for the foreseeable future. (orig.) [German] Die Untersuchung der Herzklappen in der MRT umfasst derzeit v. a. die Aorten- und Pulmonalisklappe. Pathologien der atrioventrikulaeren Klappen bilden demgegenueber nur selten die zentrale Fragestellung einer kardialen MRT-Untersuchung, da diese normalerweise einer echokardiographischen Untersuchung gut zugaenglich sind. Die Staerke der MRT ist die hohe Zuverlaessigkeit, mit der neben der Klappenmorphologie und -funktion die Funktionsparameter des jeweiligen Ventrikels und die Morphologie der nachgeschalteten Arterien bestimmt werden koennen. Dadurch kann die MRT die prinzipielle Schwaeche in der Orts- und Zeitaufloesung gegenueber der Echokardiographie teilweise kompensieren. Bei Patienten mit kongenitalen Herzvitien ist die MRT-basierte Klappendiagnostik fester Bestandteil des klinischen Managements. Das gilt besonders fuer die Evaluation der Pulmonalisklappe. Die Echokardiographie bleibt absehbar die Modalitaet der ersten Wahl fuer die Klappendiagnostik am Herzen. (orig.)

  8. Grundlagen der ultraschallgezielten transurethralen Stammzelltherapie der Harn-Inkontinenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Strasser H

    2005-01-01

    Full Text Available In präklinischen Studien wurden Sicherheit und Durchführbarkeit von durch transurethralen Ultraschall geführten Injektionen von autologen Myo- und Fibroblasten zur Behandlung der Stressinkontinenz untersucht. Zwischen 2002 und März 2005 wurden 129 inkontinente Patienten (Alter 36–85 Jahre, 92 Frauen, 37 Männer in eine klinische Studie aufgenommen, um zu untersuchen, ob die Stressinkontinenz effektiv mittels durch transurethralen Ultraschall geführte Injektionen von autologen Myo- und Fibroblasten behandelt werden kann. Die Patienten litten an Stress- oder gemischter Harninkontinenz. Vor und nach der Therapie wurden ein definierter Inkontinenz-Score, Veränderungen der Lebensqualität sowie Morphologie und Funktion von Urethra und Rhabdosphinkter bewertet. Der transurethrale Ultraschall wurde zur Untersuchung und Visualisierung des unteren Harntraktes verwendet. Zusätzlich wurden vor und nach der Behandlung urodynamische und Labortests durchgeführt. Es wurden kleine Muskelbiopsien am Oberarm unter Lokalanästhesie entnommen und die Zellen in einem GMP-Labor zum Wachstum gebracht. Die Fibroblasten wurden fallweise mit einer kleinen Menge an Kollagen als Trägermaterial (ca. 2,5 ml gemischt. Mittels transurethralem Ultraschall und einer speziell entwickelten Injektionsvorrichtung wurden die Fibroblasten in die urethrale Mukosa zur Atrophiebehandlung injiziert. Die Myoblasten wurden direkt in den Rabdosphinkter zur Muskelrekonstruktion injiziert. Bei 108 Patienten konnte die Harninkontinenz nach der Injektion geheilt werden. Die postoperative Lebensqualität sowie die Dicke von Urethra und Rhabdosphinkter und die Aktivität und Kontraktilität des Rhabdosphinkter waren nach der Behandlung wesentlich verbessert. Bei 21 Patienten kam es zu einer Verbesserung der Harninkontinenz. Es traten keine Nebenwirkungen oder Komplikationen auf.

  9. Safety characteristics. Vol. 1. Combustible liquids and gases; Sicherheitstechnische Kenngroessen. Bd. 1. Brennbare Fluessigkeiten und Gase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandes, E.; Moeller, W. [Laboratorium ' Sicherheitstechnische Kenngroessen' , Braunschweig (Germany)

    2003-07-01

    This reference manual is based on the 2002 version of the CHEMSAFE database, which is produced since 1989 by the PTB (Physikalisch-Technische Bundesanstalt), the BAM (Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung) and the DECHEMA (Gesellschaft fuer Chemische Technik und Biotechnologie e.V.). About 1,900 combustible gases and vapours are listed, along with explosion protection characteristics like flame point, ignition temperature, explosion limits, minimum ignition energy, normal gap width, maximum explosion pressure, and maximum pressure increase over time. Important thermophysical data are presented as well, e.g. boiling temperature, vapour pressure as a function of temperature, melting temperature, and density. Definitions of the characteristics are presented. There are several indexis to facilitate acces (CAS number, sum formula, synonyms). [German] Anwender in Industrie, Handel, Handwerk und Behoerden benoetigen verlaessliche Daten, von Fachleuten bewertete Kenngroessen des Brand- und Explosionsschutzes, um Brand- und Explosionsgefahren beim Verarbeiten, Abfuellen, Lagern, Befoerdern und Entsorgen brennbarer Stoffe beurteilen und angemessene Schutzmassnahmen ergreifen zu koennen. Die 1989 gemeinsam mit der Bundesanstalt fuer Materialfoschung und -pruefung (BAM) und der Gesellschaft fuer Chemische Technik und Biotechnologie e.v (DECHEMA) erstellte Datenbank CHEMSAFE diente als Grundlage dieses Nachschlagewerkes. Die hier bei Drucklegung wiedergegebenen Kenngroessen entsprechen dem Update 2002 der Datenbank CHEMSAFE. Etwa 1.900 brennbare Gase und Daempfe, Kenngroessen des Explosionsschutzes wie Flammpunkt, Zuendtemperatur, Explosionsgrenzen, Mindestzuendenergie, Normspaltweite, maximaler Explosionsdruck und maximaler zeitlicher Druckanstieg sind ebenso aufgelistet wie auch einige wichtige thermophysikalische Groessen wie Siedetemperatur, Dampfdruck als Funktion der Temperatur, Schmelztemperatur und Dichte. Die Angaben werden eingeleitet durch Definitionen

  10. Functional magnetic resonance imaging in the activation of working memory; Funktionelle Magnetresonanztomographie bei Aktivierung des Arbeitsgedaechtnisses

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spitzer, M. [Sektion Experimentelle Psychopathologie, Psychiatrische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany); Kammer, T. [Sektion Experimentelle Psychopathologie, Psychiatrische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany); Bellemann, M.E. [Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany); Gueckel, F. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Klinische Fakultaet 2, Univ. Heidelberg, Klinikum Mannheim (Germany); Georgi, M. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Klinische Fakultaet 2, Univ. Heidelberg, Klinikum Mannheim (Germany); Gass, A. [Neurologische Klinik, Klinische Fakultaet 2, Univ. Heidelberg, Klinikum Mannheim (Germany); Brix, G. [Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany)

    1996-07-01

    Functional magnetic resonance imaging was used in conjunction with a letter detection task for the study of working memory in 16 normal subjects. Because of movement artifacts, data from only 9 subjects were analysed. In the activation taks, subjects responded by pressing a button whenever any presented letter was the same as the second last in the sequence. In the control condition, the subjects had to respond to a fixed letter. Hence, the activation condition and the control condition differend only subjectively, i.e., regarding the task demand, whereas the stimuli and the type and frequency of response were identical. The activation condition produced significant activation in the dorsolateral prefrontal cortex (Brodmann`s areas 10, 46, and 9). In contrast to experimental tasks previsouly used rather extensively to study the prefrontal cortex, the present paradigm is characterized by its simplicity, interpretability, and its ties to known neurophysiology of the frontal cortex. (orig.) [Deutsch] Unter Verwendung eines Buchstabenerkennungsparadigmas wurde die Funktion des Arbeitsgedaechtnisses mittels funktioneller Magnetresonanztomographie an 16 gesunden Probanden untersucht, von denen 9 ausgewertet werden konnten. Aktivierungsbedingung (Reaktion auf jeden Buchstaben, der identisch ist mit dem jeweils vorletzten Buchstaben) und Kontrollbedingung (Reaktion auf einen bestimmten vorselektierten Buchstaben) unterschieden sich lediglich durch unterschiedliche Instruktionen. Die beiden Bedingungen waren damit subjektiv verschieden, jedoch durch physikalisch identische Reize sowie eine identische Reaktion (Erkennen des zu diskriminierenden Zielreizes und Knopfdruck) charakterisiert. Unter der das Arbeitsgedaechtnis beanspruchenden Aktivierungsbedingung wurde eine umschriebene signifikante Vermehrung der Aktivtaet im dorsolateralen praefrontalen Kortex (Brodmannsche Areale 10, 46 und 9) beobachtet. Im Gegensatz zu anderen experimentellen Paradigmen, die zu funktionellen

  11. Solar Thermal Power Generation 2000: solar-assisted district heating, tight sealing of pit water storage tanks made out of pre-stressed concrete; Solarthermie 2000, TP3: Solarunterstuetzte Nahwaermeversorgung: Dichte Heisswasser - Waermespeicher aus Hochleistungsbeton. Erdbeckenspeicher aus Hochleistungsbeton

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reineck, K.H.; Lichtenfels, A.; Schlaich, J. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Konstruktion und Entwurf 2

    1998-12-31

    In 1996 the two large heat storage tanks in Hamburg-Bramfeld (4,750 cubic metres) and Friedrichshafen-Wiggenhausen (12,000 cubic metres) were built out of concrete with an inner stainless steel lining. This was a big step towards economic efficiency. The research project ``Tight sealing of pit water storage tanks made out of pre-stressed concrete`` was launched by the BMBF in order to show that the concrete construction will not only bear loads but also ensure sealing. Building costs for underground hot water storage tanks could then be reduced by at least 25%. The first results of this research project are presented. The paper also contains recommendations for the further development of heat storage tanks built with pre-stressed concrete. (orig.) [Deutsch] Im Jahre 1996 wurden die beiden grossen Waermespeicher in Hamburg-Bramfeld mit einem Volumen von 4.750 m{sup 3} und in Friedrichshafen-Wiggenhausen mit 12.000 m{sup 3} aus Beton mit innenliegender Edelstahlauskleidung fertiggestellt. Mit dem Bau dieser beiden Grossspeicher konnte ein richtungsweisender Schritt hin zur Wirtschaftlichkeit gemacht werden, wie man es in Studien vor 15 Jahren nicht fuer moeglich hielt. Mit dem BMBF - Forschungsvorhaben `Dichte Heisswasser - Waermespeicher aus Hochleistungsbeton` soll gezeigt werden, dass das Betontragwerk nicht nur Lasten abtragen sondern auch die Funktion der Abdichtung uebernehmen kann. Damit sollen die Baukosten fuer unterirdische Heisswasser-Waermespeicher um mindestens 25% gesenkt werden. Es werden die ersten Ergebnisse dieses Forschungsvorhabens mitgeteilt und Empfehlungen fuer die weitere Entwicklung von Waermespeichern aus Hochleistungsbeton gegeben. (orig.)

  12. Implementering af iPads i undervisningen på Skolen for Klinikassistenter, Tandplejere og Kliniske Tandteknikere (SKT, Aarhus Universitet.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mads Ronald Dahl

    2013-02-01

    Full Text Available Tema De unge, fra den digitale generation har mange digitale kundskaber, men det er de sociale medier de mestrer. De it-kompetencer som erhvervslivet efterlyser, hos nye medarbejdere, er i høj grad funktions og anvendelses kompetencer, hvor it kan bruges som værktøj til administration, drift, informations og kommunikations teknologi. I tandlægeerhvervet vil den fremtidige procedure for dokumentation, journalisering og kommunikation med de offentlige myndigheder være digitaliseret og baseret på medarbejdernes it-kompetencer. I pilot projekt blev iPads implementeret som værktøj for formidling af fagets grundbog og case kompendier. Det digitale undervisningsmateriale blev i projektet tilgængeligt som I-bog, video og PDF dokumenter, samt suppleret og understøttet af et LMS (Learning Management System. Fokus Målet var først og fremmest at udvikle et undervisningsforløb, som løftede eleverne fra at kunne anvende, analysere og forholde sig formaliseret til faget, til i højere grad at kunne generalisere, reflektere og fremsætte fagrelevante hypoteser. Konklusion En fagdidaktisk brug af moderne informationsteknologi kræver en reflekteret forberedelse, struktureret planlægning og holdningsændring hos både elever og undervisere. I denne artikel vil vi beskrive den forberedelse, investering og ændring, som én implementering af iPads i dette konkrete undervisningsforløb betød.

  13. The cold storage economy in Western Europe; Die Kuehlhauswirtschaft in Westeuropa

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duiven, J.E. [AEEF, Bruessel (Belgium)

    1995-12-31

    This article contains a short explanation of the functions of the AEEF, the European Association for Cold Stores and Deep Freeze Rooms. `Cold` is essential for the preparation and preservation of foodstuffs. `Refrigeration` has become a considerable part of our wellbeing. The production and use of cold is dealt with, where the problems of CFC`s are touched on briefly. Some attention is also devoted to the saving of electricity. Some management instruments connected with the quality of services, with safety and with hygiene are also mentioned. All this will be placed in the context of European Guidelines and European Standards, where these refer to this sector, eg: temperature control in the cooling chain, standardisation, safety and protection of the environment (CEN/TC 182), reducing CFC`s, Packing waste, hygiene (HACCP), CO{sub 2} tax etc. Finally, some trends regarding the direction in which the sector will develop follow. (orig.) [Deutsch] Der Vortrag enthaelt eine kurze Darlegung der Funktion der AEEF, des europaeischen Verbandes fuer gewerbliche Kuehl- und Tiefkuehlhaeuser. Fuer das Bereiten und Konservieren von Nahrungsmitteln ist ``Kaelte`` unerlaesslich. ``Kaelte`` ist ein wesentlicher Unterteil unserer Wohlfahrt geworden. Es wird eingegangen auf das Produzieren und das Verwenden von Kaelte, wobei kurz die Problematik der FCKW beruehrt werden wird. Weiter wird auch der Einsparung von Eletrizitaet Aufmerksamkeit gewidmet. Einige mit Qualitaet der Dienstleistung, mit der Sicherheit und mit Hygiene zusammenhaengende Managementsinstrumente werden auch erwaehnt werden. Dies alles wird in den Rahmen von europaeischen Richtlinien und europaeischen Normen gestellt werden insofern diese sich auf diesen Sektor beziehen, z.B. Temperaturkontrolle in der Kuehlkette, Normung, Sicherheit und Umweltschutz (CEN/TC 182), Abbau FCKW, Verpackungsabfall, Hygiene (HACCP), CO2-tax, usw. Zum Schluss folgen dann noch einige Trends hinsichtlich der Richtung in die sich der Sektor

  14. Climate sensibility and stability of coastal dunes. Final report; Klimasensibilitaet und Stabiltaet nicht regenerierbarer Oekosysteme: Kuestenduenen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Handelmann, D.; Klittmann, T.; Badenhop, J.; Folger, M.

    2000-07-01

    Coastal dunes have an important function as unique habitats for plants and animals as well as natural barriers against storm tides. Thus, they are of special value for nature conservation and coastal defence issues. Facing their potential endangering due to accelerated climate change profound knowledge of stabilty of coastal dunes is essential. In this context the presented study deals with the impact of climate change on biogenic sand stabilization in coastal dunes, which have to be conceived as an ecosystemic process. Questions of climate affected reactions of organism groups involved in this process (plants, soil microflora, soil fauna) and alterations in soil structure were followed up. Within the scope of a 2-years-lasting field experiment conducted on the Eastfrisian Island Norderney the microclimate near the soil surface was modified by gauze covering, which was set up on field plots. (orig.) [German] In ihrer Funktion als Lebensraum fuer Pflanzen und Tiere sowie als natuerlicher Schutzwall bei Sturmfluten wird den Kuestenduenen eine wichtige Bedeutung im Natur- und Kuestenschutz beigemessen. Angesichts ihrer potentiellen Gefaehrdung durch einen beschleunigten Klimawandel ist ein fundierter Kenntnisstand zur Stabilitaet von Kuestenduenen von elementarem Interesse. Vor diesem Hintergrund befasst sich die vorliegende Studie mit dem Einfluss von Klimaaenderungen auf die biogene Sandstabilisierung in Kuestenduenen, die aufgrund des bestehenden organismischen Beziehungsgeflechtes als oekosystemarer Prozess aufzufassen ist. Dabei wurden Fragen nach klimaabhaengigen Reaktionen der an diesem Prozess beteiligten Organismengruppen (Pflanzen, Bodenmikroflora, Bodenfauna) und Veraenderungen des Bodengefueges bearbeitet. Im Rahmen eines 2-jaehrigen Freilandexperimentes auf der Ostfriesischen Insel Norderney wurde das bodennahe Mikroklima mittels einer Gazeueberspannung auf 4 m{sup 2} grossen und mit Strandhafer (Calammophila baltica) bepflanzten Parzellen experimentell

  15. Virtual neutron scattering experiments - Training and preparing students for large-scale facility experiments

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julie Hougaard Overgaard

    2016-11-01

    Full Text Available Dansk Vi beskriver, hvordan virtuelle eksperimenter kan udnyttes i et læringsdesign ved at forberede de studerende til hands-on-eksperimenter ved storskalafaciliteter. Vi illustrerer designet ved at vise, hvordan virtuelle eksperimenter bruges på Niels Bohr Institutets kandidatkursus om neutronspredning. I den sidste uge af kurset, rejser studerende til et storskala neutronspredningsfacilitet for at udføre neutronspredningseksperimenter. Vi bruger studerendes udsagn om deres oplevelser til at argumentere for, at arbejdet med virtuelle experimenter forbereder de studerende til at engagere sig mere frugtbart med eksperimenter ved at lade dem fokusere på fysikken og relevante data i stedet for instrumenternes funktion. Vi hævder, at det er, fordi de kan overføre deres erfaringer med virtuelle eksperimenter til rigtige eksperimenter. Vi finder dog, at læring stadig er situeret i den forstand, at kun kendskab til bestemte eksperimenter overføres. Vi afslutter med at diskutere de muligheder, som virtuelle eksperimenter giver. English We describe how virtual experiments can be utilized in a learning design that prepares students for hands-on experiments at large-scale facilities. We illustrate the design by showing how virtual experiments are used at the Niels Bohr Institute in a master level course on neutron scattering. In the last week of the course, students travel to a large-scale neutron scattering facility to perform real neutron scattering experiments. Through student interviews and survey answers, we argue, that the virtual training prepares the students to engage more fruitfully with experiments by letting them focus on physics and data rather than the overwhelming instrumentation. We argue that this is because they can transfer their virtual experimental experience to the real-life situation. However, we also find that learning is still situated in the sense that only knowledge of particular experiments is transferred. We proceed to

  16. Biomass gasification in a circulating fluidized bed; Vergasung von Biomasse in der zirkulierenden Wirbelschicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ising, M; Hoelder, D; Backhaus, C; Althaus, W [Fraunhofer Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen (Germany)

    1998-09-01

    Biomass gasification in a circulating fluidized bed, in combination with a gas engine or gas burner, is a promising option for energetic use of biomass. Economic efficiency analyses on the basis of the UMSICHT plant show that this technology for combined heat and power generation from biomass is promising also for the range below 10 MW. The economic situation of any plant must be considered for the specific boundary conditions imposed by the power supply industry. The feasibility of the process was tested in a demonstration plant at Oberhausen. The plant was optimized further in extensive test series, and a number of tar reduction processes were investigated and improved on. The authors now intend to prove that gasification in a circulating fluidized bed combined with a gas engine cogeneration plant is feasible in continuous operation. (orig./SR) [Deutsch] Die Vergasung von Biomasse in der zirkulierenden Wirbelschicht ist in Kombination mit einem Gasmotor oder einem Gasbrenner eine vielversprechende Option fuer die energetische Biomassenutzung. Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen auf Basis der UMSICHT-Anlage zeigen, dass diese Technologie fuer die gekoppelte Strom- und Waermeerzeugung aus Biomasse auch im Leistungsbereich unter 10 MW grosse Chancen verspricht. Dabei ist die oekonomische Situation einer Anlage im Einzelfall unter Beachtung der energiewirtschaftlichen Randbedingungen zu beurteilen. Durch den Betrieb einer Demonstrationsanlage in Oberhausen konnte die Funktion des Verfahrens nachgewiesen werden. In weiteren umfangreichen Versuchsreihen werden die Anlage weiter optimiert und verschiedene Konzepte zur Teerminderung untersucht und weiterentwickelt. Angestrebt ist der Nachweis des Dauerbetriebs von ZWS-Vergasung zusammen mit dem Gasmotoren-BHKW. (orig./SR)

  17. Instrumentale Spielformeln und Vokale Verzierungen im 16.Jahrhundert

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Göllner, Theodor

    2001-12-01

    Full Text Available In the music of the 16th century, stereotype four-note formulas are found in the instrumental as well as in the vocal idiom. Although frequently identical in appearance, their functions are very different. While indispensable in the instrumental idiom, particularly in keyboard music, where they represent the very essence of instruction in 15th-century organ treatises and fundamenta, they appear in vocal music only as additions to finished compositions or existing practices. What amounts to an absolute necessity in one case is merely an ornamental supplement in the other. In vocal music it is treated as a matter of performance carried out by a qualified soloist and limited to the musical centers of Italy. The present article raises the question as to how the genuinely instrumental and widely spread keyboard practice made its impact on the vocal ornaments of the singer, whose primary concern is the musical communication of language.

    [de] Die in der Musik des 16. Jahrhunderts im Instrumentalen wie im Vokalen vorkommenden, meist viertönigen, stereotypen Formeln sind zwar in beiden Bereichen weitgehend identisch, doch von höchst unterschiedlicher Funktion. Während sie im Instrumentalen, besonders in der Tastenmusik, unverzichtbar sind und schon im 15. Jahrhundert den Kern der Orgeltraktate und Fundamenta bilden, treten sie im Vokalen zu einer fertigen Komposition oder bestehenden Praxis hinzu. Was im einen Fall eine unbedingte Notwendigkeit ist, wird im anderen zu einem nachträglichen Ornament, das sich oft erst bei der Aufftührung einstellt, den qualifizierten Solosänger voraussetzt und auf die musikalischen Zentren Italiens konzentriert war. Der Artikel versucht zu klären, wie sich das genuin instrumentale, allgemein verbreitete Tastenspiel auf die spezielle Verzierungskunst des Sängers auswirkt, dessen primäre Aufgabe es ist, Sprache musikalisch zu vermitteln.

  18. Die Kunst des Intavolierens: Gebundenheit und Freiheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ring, Johannes

    2003-12-01

    Full Text Available A big part of 16th century keyboard repertory was intabulated vocal music; arrangements of motets, sets of masses and chansons. Marcant and sometimes little known examples show the different functions of intabulations: repertoire for the organists (liturgical function, music of delight and pedagogical functions. As a part of Ars Organistum intabulations were the basis of professional musical studies, learning to improvise organ music and to compose music. Masters like H. Scheidemann, the both Gabrielis, J. de Lublin, P. Philips, the both Cabezóns, some English and French anonym composers demonstrate that intabulations are much more than keyboard reductions - artful arrangements with their own life and character on the way to artful paraphrases. The intentions of the composers / arrangers in connection with the possibilities of the keyboard instruments definite the character and the step of transforming a vocal set in a (new piece of keyboard music.

    [de] Ein großer Teil des Musikrepertoires für Tasteninstrumente im 16. Jahrhundert bestand aus intavolierter Vokalmusik - Bearbeitungen von Motetten, Messsätzen und Chansons. Markante und teilweise wenig bekannte Beispiele zeigen verschiedene Funktionen der Intavolierungen. Zu nennen sind das Organistenrepertoire (liturgisches Umfeld, die Musik zur Erbauung und Unterhaltung und die pädagogische Funktion. Als Bestandteil der Ars Organistum waren Intavolierungen wichtig um professionell das Improvisieren von Musik und das Komponieren zu erlernen. Exemplarisch dokumentieren besonders H. Scheidemann, die beiden Gabrielis, J. de Lublin, P. Philips, die beiden Cabezóns und einige anonyme Komponisten aus England und Frankreich, dass ihre Kunst des Intavolierens weit über den Übertragungsmodus hinausgeht, bis hin zum virtuosen Arrangement und zur kunstvollen Paraphrase. Die Intentionen der Komponisten in Verbindung mit den Möglichkeiten der Tasteninstrumente pr

  19. Differences in Power Structures Regarding Access to Natural Resources at the Village Level in Central Sulawesi (Indonesia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Barkmann

    2008-01-01

    Full Text Available The mountain forests of the Indonesian province of Central Sulawesi include core areas of the global Wallacea biodiversity “hotspot”. Remote sensing data indicated that deforestation rates around Central Sulawesi’s Lore-Lindu National Park differ more strongly between villages than could be explained by differences in the individual characteristics of the village households as assessed by quantitative village censuses. This setting provided the background for a study into inter-village differences in power structures regarding access to natural resources. Our results are abstracted from 3*10 semi-structured, qualitative interviews with key informants from the leading groups of autochthonous and migrant households of three contrasting villages. In village A, nearly feudal power relationships are exerted by a group of local “first settler” families that dominate formal village leadership as well as the influential Council of Traditional Leaders (Lembaga Adat, and that restrict deforestation and land transactions. No such institutional restrictions exist in village C. Traditional power relationships are replaced by economic power based on petty capitalist type production of the international agricultural commodity cocoa. Deforestation is muchhigher in village C. In village B, traditional institutions and power structures still appear in place although land transactions are less restricted than in village A, resulting also in high deforestation rates. While contrasting problematic social effects, our study highlights the potential efficacy of traditional institutions in the regulation of access to resources. ----- Die Bergregenwälder Zentralsulawesis sind Teil des globalen Wallacea-Biodiversität-"Hotspots" und beheimaten viele endemische Tier- und Pflanzenarten. Die Entwaldung im Bereich des dortigen Lore-Lindu Nationalparks unterscheidet sich zwischen umliegenden Dörfern stärker, als dies durch quantitative Haushaltsdaten zu erkl

  20. MRI methods for pulmonary ventilation and perfusion imaging; Methoden der MRT zur Ventilations- und Perfusionsbildgebung der Lunge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sommer, G. [Universitaetsspital Basel, Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Basel (Switzerland); Bauman, G. [Universitaetsspital Basel, Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin - Radiologische Physik, Basel (Switzerland)

    2016-02-15

    Separate assessment of respiratory mechanics, gas exchange and pulmonary circulation is essential for the diagnosis and therapy of pulmonary diseases. Due to the global character of the information obtained clinical lung function tests are often not sufficiently specific in the differential diagnosis or have a limited sensitivity in the detection of early pathological changes. The standard procedures of pulmonary imaging are computed tomography (CT) for depiction of the morphology as well as perfusion/ventilation scintigraphy and single photon emission computed tomography (SPECT) for functional assessment. Magnetic resonance imaging (MRI) with hyperpolarized gases, O{sub 2}-enhanced MRI, MRI with fluorinated gases and Fourier decomposition MRI (FD-MRI) are available for assessment of pulmonary ventilation. For assessment of pulmonary perfusion dynamic contrast-enhanced MRI (DCE-MRI), arterial spin labeling (ASL) and FD-MRI can be used. Imaging provides a more precise insight into the pathophysiology of pulmonary function on a regional level. The advantages of MRI are a lack of ionizing radiation, which allows a protective acquisition of dynamic data as well as the high number of available contrasts and therefore accessible lung function parameters. Sufficient clinical data exist only for certain applications of DCE-MRI. For the other techniques, only feasibility studies and case series of different sizes are available. The clinical applicability of hyperpolarized gases is limited for technical reasons. The clinical application of the techniques described, except for DCE-MRI, should be restricted to scientific studies. (orig.) [German] Die separate Beurteilung von Atemmechanik, Gasaustauschprozessen und Lungenzirkulation ist wesentlich fuer die Diagnose und Therapie von Lungenerkrankungen. Klinische Lungenfunktionstests sind aufgrund ihrer zumeist nur globalen Aussage oft nicht hinreichend spezifisch in der Differenzialdiagnostik oder eingeschraenkt sensitiv bei der

  1. International projects of the Chair for waste and material flow management in the period 2010-2014; Internationale Projekte des Lehrstuhls Abfall- und Stoffstromwirtschaft im Zeitraum 2010-2014

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nelles, Michael (ed.)

    2015-07-01

    The waste and material flow management must align progressively to the requirements of sustainable resource and climate protection targets. She has become a recycling economy. One of the key global challenges of the future is to ensure a sustainable, i.e. economically, environmentally and socially sustainable supply of raw materials and energy. In both areas, the recycling economy make an important contribution. For Germany, despite of the ambitious targets, a positive balance can be drawn. In particular, the positive environmental effects of prevention, recovery and disposal of waste are supported by numerous scientific studies. While the recycling economy has performed well in Germany, many countries in the world are still in the beginning of a sustainable waste management development. Our Chair for Waste and Material Flow Management at the Faculty of Agricultural and Environmental Sciences of the University of Rostock has been involved for over 15 years in international technology and knowledge transfer. The regional focus are the Arab and Asian region (esp. China) and for some years, the Baltic countries, Eastern Europe and South America. Often in the projects stand in the foreground, to inform key decision-makers on the state of technology and to work out possible administrative solutions and customized technical solutions together and implement. In addition, classic R and D projects in these regions have been processed. In the framework of student works, studies in other countries, amongst other things in Vietnam and Chile, are carried out. [German] Die Abfall- und Stoffstromwirtschaft muss sich zunehmend an den Vorgaben nachhaltiger Ressourcen- und Klimaschutzziele ausrichten. Sie hat sich inzwischen hin zu einer Kreislaufwirtschaft entwickelt. Eine der zentralen globalen Zukunftsaufgaben ist dabei die Sicherstellung einer nachhaltigen, d.h. oekonomisch, oekologisch und sozial tragfaehigen Versorgung mit Rohstoffen und Energie. In beiden Bereichen kann die

  2. Sustainable water management and regional development. Analysis and assessment of scenarios on conflicts of water use in the Upper Spree catchment area, a region impacted by brown coal mining; Nachhaltige Wasserbewirtschaftung und regionale Entwicklung. Analyse und Bewertung von Szenarien zum Wassernutzungskonflikt im bergbaubeeinflussten Einzugsgebiet der Oberen Spree

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Messner, F. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Oekonomie, Soziologie und Recht; Kaltofen, M. (eds.) [Brandenburgische Technische Univ. Cottbus (Germany)]|[Gesellschaft fuer Wasserwirtschaftliche Planung und Systemforschung mbH (WASY), Berlin (Germany)

    2004-07-01

    The main goal of the interdisciplinary research syndicate was to develop integral strategies for overcoming the water availability problems and conflicts of water use following in the wake of global change as well as the environmental and socio-economic problems resulting from this in the Elbe catchment area. To negotiate this task the Integrative Methodological Approach of GLOWA-Elbe (IMA) was developed and applied. The entire river system of the Elbe served as study region. The study also included an intensive substudy focussing on water quality problems of the Unstrut river system as well as an analysis of the momentous surface water availability conflicts in the Spree catchment area which was performed for the Upper Spree and Spree Forest subregions (cf. Dietrich et al. 2004) and Berlin (cf. Finke et al. 2003). The project on the Upper Spree subregion, performed as part of GLOWA Elbe, was dedicated to an analysis and assessment of the Upper Spree subregion where, as a result of the decade-long history of brown coal mining in that area, one of Germany's greatest surface water availability and quality conflicts has evolved. It was in the context of this subregion project that IMA was developed and tested. The present outcome report presents the more important water management and socio-economic results of this subregion project, though various results from other part-projects of GLOWA Elbe have also been incorporated. Reports dealing with individual aspects of the GLOWA Elbe project in greater detail have been published elsewhere. Interested readers are referred to the GLOWA Elbe website at http://www.glowa-elbe.de and to the PIK report. The latter report contains, in various places, references to further literature on the Upper Spree subregion project. [German] Hauptziel des interdisziplinaeren Forschungskonsortiums war die Entwicklung integrierter Strategien zur Bewaeltigung von durch den globalen Wandel bedingten Wasserverfuegbarkeitsproblemen

  3. Raw materials for the energy supply of the future. Geology, markets, environmental influences; Rohstoffe fuer die Energieversorgung der Zukunft. Geologie, Maerkte, Umwelteinfluesse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagelueken, Christian [Umicore, Hanau-Wolfgang (Germany); Thauer, Rudolf K. [Max-Planck-Institut fuer Terrestrische Mikrobiologie, Marburg (Germany); Buchholz, Peter [Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover (Germany). Deutsche Rohstoffagentur; Herzig, Peter [GEOMAR Helmholtz-Zentrum fuer Ozeanforschung Kiel (Germany); Gutzmer, Jens [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany); Helmholtz-Institut Freiberg fuer Ressourcentechnologie (Germany); Littke, Ralf [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule (RWTH), Aachen (Germany); Angerer, Gerhard; Wellmer, Friedrich-Wilhelm

    2015-11-15

    ;'Energiesysteme der Zukunft'' (ESYS) kommt zu dem Ergebnis, dass geologisch gesehen genuegend Rohstoffe zur Verfuegung stehen. Die Herausforderung besteht jedoch darin, die Versorgung sicher, bezahlbar sowie umwelt- und sozialvertraeglich zu gestalten. Die Analyse erlaeutert die Wirkmechanismen auf den globalen Rohstoffmaerkten und identifiziert Versorgungsrisiken. Dazu zaehlen zum Beispiel ploetzliche Nachfrageschuebe auf den internationalen Maerkten sowie die ungleiche Verteilung der Rohstoffvorkommen auf der Welt. Daran anschliessend liefert die Analyse Ansaetze, um Warnsignale fuer potenzielle Rohstoffengpaesse rechtzeitig zu erkennen, Ausweichstrategien zu entwickeln und die Rohstoffversorgung fuer die Energiewende zu sichern. So kann zum Beispiel der Ausbau des Recyclings dazu beitragen, die Abhaengigkeit von Metallimporten zu reduzieren. Im Bergbau wiederum gilt es, innovative Technologien zu entwickeln, um die Erkundung und Nutzung der Lagerstaetten zu verbessern. Durch die Festlegung verbindlicher Umwelt- und Sozialstandards koennte die Rohstoffgewinnung darueber hinaus nachhaltiger erfolgen. Die Analyse beleuchtet ausserdem die Bedeutung der Bioenergie und fossiler Rohstoffe wie Erdoel und Erdgas fuer die Energiewende. Die Autoren beschreiben, welche Vor- und Nachteile diese Energietraeger mit sich bringen und durch welche Massnahmen Umweltbelastungen wie Treibhausgasemissionen reduziert werden koennen.

  4. Investigations on the effects of ``Ecstasy`` on cerebral glucose metabolism: an 18-FDG PET study; Untersuchungen zum Einfluss von ``Ecstasy`` auf den zerebralen Glukosemetabolismus: eine 18-FDG-PET-Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreckenberger, M.; Sabri, O.; Arning, C.; Tuttass, T.; Schulz, G.; Kaiser, H.J.; Wagenknecht, G.; Buell, U. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Universitaetsklinik, RWTH Aachen (Germany); Gouzoulis-Mayfrank, E.; Sass, H. [Klinik fuer Psychiatrie, Universitaetsklinikum, RWTH Aachen (Germany)

    1998-12-31

    Doppelblindstudie wurden 16 gesunde Probanden ohne Drogenanamnese mittels 18-FDG-PET 110-120 min nach oraler Verabreichung von 2 mg/kg KG MDE (n=8) oder Placebo (n=8) untersucht. Zwei Minuten vor Injektion des Radiopharmazeutikums startend erfolgte ueber insgesamt 32 min eine konstante kognitive Stimulation ueber ein Wortrepetitionsparadigma, um konstante und vergleichbare mentale Bedingungen waehrend der zerebralen 18-FDG-Aufnahme zu gewaehrleisten. Die Darstellung der Individualanatomie erfolgte anhand T1-gewichteter 3D-flash MRT mit anschliessender manueller Regionalisierung in 108 Regions-of-Interest und PET/MRT Overlay. Absolute Quantifizierung der rMRGlu sowie Normierung auf den Globalmetabolismus mit anschliessendem Vergleich MDE versus Placebo mittels U-Test nach Mann und Whitney. Ergebnisse: Gegenueber der Placebo-Gruppe fand sich unter MDE keine signifikante Aenderung der globalen MRGlu (MDE: 41,8{+-}11,1 {mu}mol/min/100 g, Placebo: 50,1{+-}18,1 {mu}mol/min/100 g, p=0,298). Die normierten metabolischen Daten zeigten eine signifikante Minderung der rMRGlu im beidseitigen Frontalkortex: Links frontal posterior (-7,1%, p<0,05) und rechts praefrontal superior (-4,6%, p<0,05). Signifikante Steigerungen der rMRGlu fanden sich dagegen im beidseitigen Zerebellum (rechts: +10,1%, p<0,01; links: +7,6%, p<0,05) sowie im rechten Putamen (+6,2%, p<0,05). Schlussfolgerung: In der vorliegenden Studie konnten unter dem Akuteinfluss des `Ecstasy`-Analogons MDE neurometabolische Veraenderungen im Sinne einer fronto-striato-cerebellaeren Dysbalance nachgewiesen werden, die parallelen zu sowohl anderen psychotropen Substanzen als auch verschiedenen endogenen Psychosen aufweisen. (orig.)

  5. New Fractures, Old Wounds: Africa and the Renewal of South Agency Neue Brüche, alte Wunden: Afrika und die Erneuerung der South agency

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Carlos Lopes

    2010-01-01

    Full Text Available Africa has recently come to the forefront of world politics as part of the emerging South. Its increased prominence in the global discourse as a “new frontier of development” signals the recognition of its economic potential. Indeed, the continent has registered an average 5 per cent annual GDP growth rate over the past decade. However, there is more to the story than that: The rising profile of the African continent also reveals the growing role of a number of its countries in the emergence of a new South agency. It is argued that South–South cooperation is an opportunity. The discussion of the current situation in Africa understood as a continent in all its diversity including sub-Saharan Africa, but also the Maghreb and Egypt, will therefore be placed into this wider context. The renewal of a South agency witnessed over the past decade is somewhat different from the trilateral alliance of Asia–Africa–Latin America formed in the wake of decolonization. Current mega-trends demonstrate that the global South, driven by a number of regional powers, will play a vital role in shaping the twenty-first century. Understanding the complexities of this renewed agency is vital for addressing old wounds that marked the emergence of a South voice in the not-so-distant past. In jüngster Zeit ist Afrika als Teil des emerging South in den Vordergrund der Weltpolitik gerückt. Seine zunehmende Prominenz im globalen Diskurs als new frontier of development signalisiert die Anerkennung des ökonomischen Potenzials des Kontinents. Tatsächlich konnte Afrika im vergangenen Jahrzehnt eine durchschnittliche jährliche BIP-Wachstumsrate in Höhe von 5 Prozent verzeichnen. Aber es geht um mehr: Die wachsende Wahrnehmung des afrikanischen Kontinents ist Ausdruck der immer wichtigeren Rolle einiger afrikanischer Länder bei der Entstehung einer neuen South agency. Die Süd-Süd-Kooperation wird wieder als Möglichkeit erkannt. Die Diskussion der aktuellen Lage

  6. The data acquisition system PHON for the detectors of the PHOENICS experiment; Das Datenerfassungssystem PHON fuer die Detektoren des PHOENICS-Experiments

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, W.

    1991-07-01

    The PHON data acquisition system for the PHOENICS experiment at the stretcher ring ELSA in Bonn and its development is described. PHON is based on a fast parallel CAMAC readout with VME front-end processors and a VAX/VMS computer, allowing c omfortable control and programming. The current configuration of the PHON system at the PHOENICS detector uses two CAMAC branches that are read out in parallel. The data is transferred to the VAX by either the ethernet (max. rate 100 kByte/sec) or a bus coupler device (max. rate 650 kByte/sec). On the VAX the data can be stored on a harddisk and analyzed by several PHON online tasks. The harddisk limits the maximum data rate to a value of approximately 180 kByte/sec. The maximum trigger rate achieved is about 150 Hz. Two kinds of user shells are realized to control the PHON system. A command shell follows the standard of the control language of the VMS operating system and a graphic user interface uses the `X Window System`. The modular structure of the PHON system and the unique kind of creation of all PHON programs makes a further development of the system easy to do. (orig.). [Deutsch] Die vorliegende Arbeit beschreibt die Entwicklung und Funktion des Datenerfassungssystems PHON. Das System basiert auf einer parallelen Auslese von CAMAC-Branchen mit VME-Front-End-Prozessoren und einem VAX/VMS-Hauptrechner, der eine komfortable Programmsteuerung und -Entwicklung erlaubt. Momentan werden an dem PHOENICS-Detektor zwei CAMAC-Branche von jeweils einem VME-Front-End-Prozessor ausgelesen. Die Daten koennen wahlweise ueber Ethernet (max. Uebertragungsrate ca. 100 kByte/sec), oder ueber einen Buskoppler (max. 650 kByte/sec) auf den Hauptrechner (VAXStation 3200) transferiert werden. Dort koennen sie auf einer Festplatte abgespeichert und von verschiedenen Analyseprozessen verarbeitet werden. In dieser Konfiguration werden Datenraten von 180 kByte/sec erzielt. Die maximale Triggerrate betraegt etwa 150 Hz. Die Steuerung des PHON

  7. Trend methods for the assessment of effectiveness of reduction measures in the water system; Methoden der Trendabschaetzung zur Ueberpruefung von Reduktionszielen im Gewaesserschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uhlig, S.; Kuhbier, P.

    2001-05-01

    Riverine inputs are highly depending substance-specifically on flow rate and other climatic factors. In order to prevent that climatic influences deteriorate the trend detectability, an appropriate adjustment of the measurement data is necessary. Subject of the research project is therefore a concept for the adjustment and trend analysis of these input data. The basic concept for adjustment and trend analysis of riverine inputs is as follows: After providing monthly or biweekly data, monthly or biweekly adjusted loads are calculated with an adjustment procedure based on a dynamically specified concentration-flow function. Then the annual adjusted load is obtained by averaging the monthly or biweekly adjusted data. In the next step a trend analysis of the annual adjusted load is performed, using the LOESS smoother or the test of Mann-Kendall. Finally a power analysis is performed in order to assess the trend sensitivity of the method. Nine adjustment methods were tested at seven parameters (NO{sub 3}-N, NH{sub 4}-N, P{sub total}, PO{sub 4}-P, Cd, Pb and suspended matter) measured biweekly in the Rhine River (Lobith) and monthly in the Ems River (Herbrum). (orig.) [German] Flussfrachten sind in hohem Masse - je nach Substanz - von der Durchflussrate und anderen klimatischen Faktoren abhaengig, und um zu verhindern, dass klimatische Einfluesse die Nachweisbarkeit von zeitlichen Trends in diesen Eintragsdaten verschlechtern, ist eine Adjustierung der Messdaten erforderlich. Gegenstand des Vorhabens ist daher ein Konzept fuer die Adjustierung und Trendanalyse dieser Eintragsdaten. Das Konzept ist wie folgt strukturiert: Auf der Basis monatlicher oder vierzehntaegiger Messdaten werden monatliche bzw. vierzehntaegige adjustierte Frachten unter Verwendung einer dynamisch angepassten Konzentrations-Durchfluss-Funktion berechnet. Die adjustierte Jahresfracht ergibt sich dann mittels Durchschnittsbildung aus den monatlichen bzw. vierzehntaegigen adjustierten Frachten. Auf

  8. Driver assistance - Firstly a contribution to primary safety or rather to comfort?; Fahrerassistenz primaer zum Komfort oder fuer die Sicherheit?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    Doubtless assistance systems should contribute to the safety of car driving. They support simultaneously a comfortable use of the car. Especially the operation comfort is characterised by clarity, self explaining, robustness against errors, and so on. Operation comfort doesn't give an inessential contribution to a reliable and appropriate interaction between driver and vehicle that means also a contribution to a reliable function of the total system and thereby to safety. Therefore the subjective experience of assistance systems is of excellent importance with view on the subjective and public confidence in new assistance systems. Are they seen rather as a gain of comfort, as it is preferred by the producer by reasons of production related liability, or as an easing of the driver's behaviour providing safety? Consists in the last called tendency a new kind of danger? In this connection juristic problems may not be unmentioned. The driver may not or not completely be called to account for procedures on which he has no influence or thinks to have no influence. In this case the account for the not compensated damage is contributed to the producer of the system. Therefore, by considering human characteristics and abilities of the driver during the development of assistance systems unwanted juristic consequences should be prevented. (orig.) [German] Assitenzsysteme sollen zweifellos einen Beitrag fuer die Sicherheit des Autofahrers liefern. Zugleich dienen sie aber auch fuer eine komfortable Nutzung des Fahrzeugs. Speziell der Bedienkomfort ist durch leichte Verstaendlichkeit, Selbsterklaerbarkeit, Fehlerrobustheit u.ae. charakterisiert. Durch ihn wird ein nicht unwesentlicher Beitrag zur sicheren und zweckdienlichen Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug geleistet, also auch ein Beitrag fuer die zuverlaessige Funktion des Systems und damit fuer die Sicherheit. Von herausragender Bedeutung insbesondere im Hinblick auf das subjektive und das oeffentliche

  9. Beech tree analyses in the Bohemian/Austrian/Bavarian frontier region; Fallstudie Buche im Dreilaendereck Boehmen/Oberoesterreich/Bayern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirchner, M. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Muenchen (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie; Baumgarten, M.; Matyssek, R. [Muenchen Univ., Freising (DE). Lehrstuhl fuer Forstbotanik] [and others

    2000-08-01

    The condition of beech trees was investigated in six forest stands in the Bayerischer Wald and Boehmerwald mountains between 1995 and 1997 in order to establish the interdependence between tree conditions, the prevailing natural and anthropogenic site factors, and air pollution especially with groundlevel ozone. Details of the investigations are presented. Although a potential long-term effect of ozone cannot be excluded, the damage observed in beech trees in this region since the eighties is assumed to be caused not by a single factor but by complex interaction patterns between several anthropogenic and natural factors. [German] Es erfolgte im Untersuchungsgebiet Bayerischer Wald/Boehmerwald im Zeitraum 1995 bis 1997 eine detaillierte Zustandscharakterisierung von Altbuchen an sechs Standorten. Im Rahmen der Gesamtuntersuchung sollte geklaert werden, ob Zusammenhaenge zwischen dem Baumzustand und den herrschenden natuerlichen und anthropogenen Standortfaktoren und Luftbelastungen mit Schwerpunkt des bodennahen Ozons bestehen. An Hand kontinuierlicher Ozonmessungen konnte bestaetigt werden, dass die Konzentration des bodennahen Ozons im wesentlichen eine Funktion der Meereshoehe ist; somit ist an Hochlagenstandorten von hoeheren Immissionen auszugehen. Bei den moeglicherweise besser an photooxidativen Stress akklimatisierten Hochlagenbuchen waren die Schaeden bei erhoehter Ozonbelastung geringer ausgepraegt als bei Tieflagenbuchen. Fuer die Hypothese, wonach man eine staerkere Schaedigung der Hochlagenbestaende zu erwarten hat, wurde keine Bestaetigung gefunden. Inositol wird seit einiger Zeit als sensitiver Indikator diskutiert, der auf veraenderte Umweltbedingungen reagiert. Die Inositolkonzentration in Sonnenblaettern von Altbuchen im Bayerischen Wald war in 1995 um ca. 50% geringer als in 1996. Bei den Jungbuchen im Phytotronenexperiment kam es bei anhaltendem Ozonstress und zunehmender Schaedigung zu einer starken Reduktion der Inositolkonzentration in

  10. Heimwerken als Protest. Instandbesetzer und Wohnungsbaupolitik in West-Berlin während der 1980er-Jahre

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reinhild Kreis

    2017-03-01

    Full Text Available In the early 1980s, hundreds of men and women in many West German and West European cities resorted to a rather unusual form of protest. In order to express their dissatisfaction with the local housing situation and policies, they occupied empty apartment buildings and, under the eyes of an astonished public, began renovating them themselves. Focusing on West Berlin as the most prominent case, this article interprets the performance of DIY home improvement tasks in occupied buildings (Instandbesetzer, as they called themselves as a form of protest, thus drawing attention to the manual work done by squatters and its impact on the housing policies of the 1980s. The DIY measures undertaken publicly by the squatters drew attention to serious political and social shortcomings while at the same time demonstrating possible solutions. The visible (or at least announced transformation of the built environment forced politicians, the public, and experts alike to discuss both housing policy in general and the idea of self-help as suggested by the squatters. Squatters thus accelerated the readjustment of a housing policy which now incorporated manual self-help by tenants into West Berlin’s city planning, but by the same token also undermined the potential for protest and provocation of such practices. * * * Zu Beginn der 1980er-Jahre griffen Hunderte von Männern und Frauen in vielen westdeutschen und westeuropäischen Städten zu einem ungewöhnlichen Mittel, um gegen ihre Wohnsituation und die Wohnungspolitik zu protestieren: Sie begannen, leerstehende Häuser eigenhändig und öffentlichkeitswirksam zu renovieren, die sie vorher besetzt hatten. Am besonders markanten West-Berliner Fall untersucht der Beitrag diese »Instandbesetzer« (so schon die zeitgenössische Selbstbezeichnung als »Heimwerker aus Protest« und fragt nach der Funktion der handwerklichen Praxis im Häuserkampf der 1980er-Jahre. Die Selbsthilfe der Instandbesetzer machte auf Missst

  11. Underholdning, emotioner og identitet. Et mediepsykologisk perspektiv på underholdningspræferencer

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Jantzen

    2008-12-01

    Full Text Available Underholdning er mere end adspredelse og alt andet end tidsfordriv. Mennesker er motiverede for at lade sig underholde, fordi underholdning rummer kvaliteter, der er af væsentlig betydning for deres fysiske, psykiske og sociale velbefindende. Ved at identificere disse oplevelseskvaliteter vil artiklen for det første præcisere underholdningens emotionsregulerende og identitetskonstituerende funktioner. Men ikke alle mennesker motiveres af og er motiverede for samme type underholdning og samme oplevelseskvaliteter. Artiklen vil derfor for det andet vise, hvordan individuelle forskelle i motivation i vid udstrækning er begrundet i personlighedsmæssige forhold, der får individer til at foretrække bestemte oplevelseskvaliteter frem for andre. Denne redegørelse munder ud i en psykografisk segmenteringsmodel, som artiklen for det tredje søger at beskrive forskelle i underholdningspræferencer ud fra. Det er artiklens pointe, at underholdningsprogrammer kan fungere som segmentknusere ved at rumme oplevelseskvaliteter, der er relevante for forskellige segmenter. Entertainment, Emotions and Personality Analyzing Preferences for Media Entertainment from a Media Psychological Perspective Entertainment is far more than a simple pastime and anything but a waste of time. On the contrary we are as humans motivated towards entertainment, as entertainment offers distinct qualities crucial for our psychical, psychological and social well-being. By identifying such experiential qualities this paper aims firstly at defining how entertainment regulates emotions as well as constituting our identity. Not all people are however motivated by or are motivated towards the same type of entertainment and the same experiential qualities. Therefore this paper aims secondly at demonstrating how individual differences in motivation to a large degree stem from differences in personality, determining preferences for certain experiential qualities rather than others. This

  12. Das Alter ist der wichtigste Risikofaktor der postoperativen erektilen Dysfunktion nach radikaler nerverhaltender Prostatektomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gruschka M

    2009-01-01

    Full Text Available Die radikale Prostatektomie ohne Nerverhalt geht mit Impotenz einher. Bei nerverhaltendem Vorgehen kann das Risiko der erektilen Dysfunktion gesenkt, aber nicht ausgeschlossen werden. Die präoperative Beratung der Patienten erfordert bei nerverhaltender Prostatektomie die Kenntnis der Faktoren, die Einfluss auf die postoperative Potenz haben. Patienten & Methoden: 110 Patienten antworteten 24 Monate nach radikaler perinealer nerverhaltender Prostatektomie auf einen per Post übermittelten Fragebogen. Die Patienten wurden, entsprechend dem Erection Hardness Score, nach der Rigidität ihrer Erektionen befragt. Überwiegend erfolgte der Nerverhalt unilateral (104/110. Verschiedene potenzielle Risikofaktoren (Alter, Qualität der präoperativen Erektion, Serum-PSA, Gleason-Score, Tumorvolumen, Prostatavolumen, adjuvante Strahlentherapie, ASA-Score, Chronic Disease Score [CDS], arterielle Hypertonie, Hypercholesterinämie, Diabetes mellitus, KHK, Nikotinkonsum wurden univariat mit der postoperativ erzielten Potenz korreliert. Multivariat wurden dann jene Parameter untersucht, die in der univariaten Analyse einen signifikanten (p ≤ 0,05 oder einen tendenziellen Zusammenhang (p ≤ 0,2 mit der postoperativen erektilen Funktion aufwiesen. Ergebnisse:Das Alter (p 0,001 und der ASAScore (p = 0,018 waren in der univariaten Analyse negative Prädiktoren der postoperativen Potenz. In der multivariaten Analyse war lediglich das Alter (p = 0,028 von signifikanter Bedeutung. Mit jedem Lebensjahr der Männer steigt das Risiko einer um eine Stufe im EHS schlechteren Erektion um das 1,128-Fache an. Bei einem Altersunterschied von 10 Jahren ist das Risiko eines postoperativ schlechteren Erektionsvermögens um den Faktor 3,334 erhöht, bei einem um 20 Jahre höheren Alter beträgt dieser Faktor 11,121. Diskussion & Praxisrelevanz: Das Lebensalter der Patienten wurde im Einklang mit der Literatur als signifikanter Faktor für die postoperative Potenz identifiziert

  13. Fragen - Nachfragen - Echofragen. Formen und Funktionen von Interrogationen im gesprochenen Deutsch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rost-Roth, Martina

    2003-01-01

    Full Text Available Präsentiert werden Befunde aus einer empirischen Untersuchung zu Nachfragen und anderen Fragen in mündlichen Kommunikationen. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, daß Beschreibungen von Nachfragen nur in geringer Zahl vorliegen, aus sehr unterschiedlichen Bereichen stammen (Konversationsanalyse, grammatische Beschreibungen von Fragen und Literatur zu Echofragen und sich Beschreibungen von Nachfrageformen sowie Nachfragefunktionen und die jeweils unterstellten Form-Funktions-Bezüge - auch in den einzelnen Bereichen - vielfach widersprechen. Vor diesem Hintergrund ist zentales Anliegen der Untersuchung, einen übergeordneten Analyserahmen für die Befassung mit Frageformen und Fragefunktionen zu entwickeln, der die Beschreibung von Nachfragen in einer allgemeineren Beschreibung von Interrogationen verortet. Das Besondere von Nachfragen wird darin gesehen, daß es sich um Interrogationen handelt, die auf andere sprachliche Äußerungen Bezug nehmen. Hier sind wiederum verschiedene Mittel zu unterscheiden, die für die Unterscheidung von Echofragen und anderen Nachfragen bestimmend sind. In diesem Zusammenhang wird gezeigt, daß auch der Art der Bezugnahme besondere Bedeutung für die Bestimmung von Nachfrageformen und Nachfragefunktionen zukommt. Anhand der Analysen von empirischen Fragevorkommen im gesprochenen Deutsch werden zunächst verschiedene 'Strukturtypen' differenziert. Die Vergleiche von Nachfragen und anderen Fragen zeigen vor allem Unterschiede in Hinblick auf die Frequenz verbloser und elliptischer Frageformulierungen. Daran anschließend werden Nachfragefunktionen im Bereich der Verständnissicherung sowie andere Nachfragefunktionen erörtert. Bei der Suche nach einem gemeinsamen Nenner für sehr unterschiedliche Nachfragefunktionen erweisen sich als zentrale Funktionsparameter :1. die Fokussierungsleistung (über die Bezugnahme auf vorausgehende Äußerungen der Gesprächspartner sowie 2. der Interrogativmodus (über die

  14. Viscosity and thermal conductivity of the alternative refrigerant 1,1-difluorethane (R152a); Viskositaet und Waermeleitfaehigkeit des alternativen Kaeltemittels 1,1-Difluorethan (R152a)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauss, R. [Inst. fuer Technische Thermodynamik und Thermische Verfahrenstechnik, Univ. Stuttgart (Germany); Stephan, K. [Inst. fuer Technische Thermodynamik und Thermische Verfahrenstechnik, Univ. Stuttgart (Germany)

    1995-12-31

    kritische Anomalie aufweisen, konnten nicht in die Auswertung einbezogen werden. Die Restgroesse der Waermeleitfaehigkeit musste in zwei Gleichungen, eine fuer das unterkritische und eine fuer das ueberkritische Gebiet, unterteilt werden. Im Gegensatz dazu konnte die Restgroesse der Viskositaet mit einer das gesamte fluide Zustandsgebiet umfassenden Funktion dargestellt werden. Die Auswertung zeigt teilweise betraechtliche Inkonsistenzen zwischen den Messreihen verschiedener Labors auf, die sich nicht mit den von den Autoren angegebenen Messunsicherheiten erklaeren lassen. (orig.)

  15. Die sprachnorm und die künstlerische sprache I. Tavčars in seinem werdegang

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martina Orožen

    1975-11-01

    Full Text Available In dem ganzen Zeitraum vom 16. his zum 18. Jahrhundert hemühten sich die slovenischen Schriftsteller urn die sprachliche Richtigkeit und stilistische Voll­ kommenheit des Textes. Die praktischen Resultate dieser Bemühungen waren aller­ dings nicht einheitlich, weil auch·die theoretischen Ansichten in Bezug auf die Umständlichkeiten, in denen sich die Schriftsprache entwickelte, nicht einheitlich und so geklärt waren, wie es heutzutage ist. Die wechselseiten Beziehungen dieser Bestrehungen sind in gegenwärtigen Ahhandlungen dargestellt am sprachlichen Material eines einzigen, aher vornehmen Schriftstellers Ivan Tavčar. Die angefiihrte Durchsicht des sprachlichen Materials lässt schliessen, class sich der Schriftsteller Tavčar in seinen Werken nach den Normen der Schriftsprache richtete. Wenn er selhst diese Normen nicht immer heohachtete, so taten es die Redakteure und die Korrektoren der literarischen Zeitschriften. Die Normen hetrachtete er als etwas Verhindliches, doch unterordnete er sich nicht ahsolut allen Vorschriften, welche die Archaisierung der Sprache hezielten. Die slavischen Leihwörter verwendete er, wenn sie dem Sinne funktionell entsprachen. So verstand es, auch die nicht mehr lehendigen Glieder des sprachlichen Systems zu helehen und hildend zu entwickeln. Geschickt verwendete er alle Moglichkeiten des Duhlettierens sowohl in lexikalischer als auch in syntaktischer Hinsicht. Bei der Auswahl des sprachlichen Ausdruckes war für ihn die Funktion massgehend, weshalh in seinen Satzen sowohl die archaischen als auch die zeitgemässen sprachlichen Mittel stilistisch wertvoll erscheinen. Tavčars Werke zeigen von den Anfangen in den Siehzigerjahren his zum Ende des 19. Jahrhunderts eine heneidenswerte sprachliche Entwicklung. Trotz der heengenden Normen der Neunzigerjahre fühlte er sich ungehunden und leistete viel für die Entwicklung der Schriftsprache. In der Zeit, wo die Sprache in ihren Regeln eine höhere Stufe der

  16. Grenzgängerin in der Frauenbewegung. Eine biographische Annäherung an Marie Stritt An Intermediary in the Women’s Movement

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Weller

    2005-11-01

    Full Text Available Im politischen Wirken der Frauenrechtlerin Marie Stritt (1855–1928 liefen unterschiedliche Traditionslinien der organisierten bürgerlichen Frauenbewegung zusammen. Stritt stand sowohl dem kleinen Kreis kompromissloser Stimmrechtsaktivistinnen und Sexualreformerinnen nahe, der damals wie heute häufig als ‚radikal‘ bezeichnet wird. Beeinflusst war sie aber auch von der als ‚gemäßigt‘ etikettierten Majorität im Bund Deutscher Frauenvereine (BDF. Sie lehnte das Denken in vereinfachenden, polarisierenden Kategorien ab und bemühte sich vor allem in ihrer Funktion als Vorsitzende des BDF von 1899 bis 1910 um Vermittlung zwischen den konkurrierenden Frauenkreisen. Zu einer Zeit, in der sich die Frauenvereinsbewegung immer stärker ausdifferenzierte und politisierte, agierte Stritt an der Schnittstelle der verschiedenen treibenden Kräfte. Dass Marie Stritts Vita bislang nur oberflächlich untersucht wurde, erstaunt angesichts dieser herausgehobenen Bedeutung. Elke Schüllers quellengesättigte „biographische Annäherung“ (S. 89 füllt diese Forschungslücke jetzt dankenswerter Weise und bietet dabei neue Erkenntnisse über die Geschichte des BDF.Women’s rights activist Marie Stritt’s (1855–1928 political influence shows the coming together of different strands of the traditional lines of the organized bourgeois women’s movement. Stritt was close to the small circle of uncompromising voter rights activists and sexual reformists, both of which were and still are often characterized as “radical.” She was also influenced by the majority in the League of German Women (Bund Deutscher Frauenvereine BDF, whom she labeled “moderate.” As chairperson for the BDF from 1899 to 1910, she dismissed thinking in simplified and polarized categories and appealed for the intermediation between the competing groups of women. Stritt operated at the place of intersection of the different driving forces in a time in which the organization of

  17. Follow-up radiographs of the cervical spine after anterior fusion with titanium intervertebral disc; Roentgen-Verlaufsuntersuchung der Halswirbelsaeule nach anteriorer Fusion mit Titaninterponaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biederer, J; Hutzelmann, A; Heller, M [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rama, B [Paracelsus Klinik, Osnabrueck (Germany). Klinik fuer Neurochirurgie

    1999-08-01

    Purpose: We examined the postoperative changes of the cervical spine after treatment of cervical nerve root compression with anterior cervical discectomy and fusion with a new titanium intervertebral disc. Patients and Methods: 37 patients were examined prior to, as well as 4 days, 6 weeks, and 7 months after surgery. Lateral view X-rays and functional imaging were used to evaluate posture and mobility of the cervical spine, the position of the implants, and the reactions of adjacent bone structures. Results: Implantation of the titanium disc led to post-operative distraction of the intervertebral space and slight lordosis. Within the first 6 months a slight loss of distraction and re-kyphosis due to impression of the implants into the vertebral end-plates were found in all patients. We noted partial infractions into the vertebral end-plates in 10/42 segments and slight mobility of the implants in 14/42 segments. Both groups of patients showed reactive spondylosis and local symptoms due to loosening of the implants. The pain subsided after onset of bone bridging and stable fixation of the loosened discs. Conclusions: The titanium intervertebral disc provides initial distraction of the fusioned segments with partial recurrence of kyphosis during the subsequent course. Loosening of the implants with local symptoms can be evaluated with follow-up X-rays and functional imaging. (orig.) [German] Ziel: An Patienten mit zervikalen Kompressionssyndromen wurden Stellung und Funktion der Halswirbelsaeule nach Diskektomie und Fusion mit einem neuartigen Titaninterponat untersucht. Patienten und Methoden: Bei 37 Patienten (42 Segmente) wurden praeoperativ sowie 4 Tage, 6 Wochen und 7 Monate postoperativ mit seitlichen Uebersichts- und Funktionsaufnahmen Stellung und Mobilitaet der HWS beurteilt. Erfasst wurden Lageveraenderungen des Titaninterponates und die Reaktion der angrenzenden Wirbelkoerperabschlussplatten. Ergebnisse: Das Titaninterponat bewirkte postoperativ eine

  18. A novel experimental approach for the determination of the photooxidative decay of semivolatile pesticides and POPs adsorbed on single levitated particles; Aufbau eines Messverfahrens zum photo-oxidativen Abbau von semivolatilen Pflanzenschutzmitteln und POPs an levitierten Einzelpartikeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruehl, E.

    2002-08-01

    gespeicherte Mikro- und Nanopartikel, auf deren Oberflaeche die zu untersuchenden Substanzen in Monolagen adsorbiert sind. Die beruehrungslose Speicherung der Partikel gelingt in einer elektrodynamischen Falle, in der die Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchte und die Zusammensetzung der Atmosphaere kontrolliert einstellbar ist. Die Partikel werden reaktiven Gasen, wie OH-Radikalen, ausgesetzt. Die induzierten Veraenderungen der adsorbierten Substanzen werden zeitaufgeloest mit Hilfe der Raman-Spektroskopie verfolgt, so dass chemische Prozesse, die entstehenden Reaktionsprodukte sowie auch Abdampfverluste von der Partikeloberflaeche quantifiziert werden koennen. Alternativ kann auch die Fourier-Transform-Infrarot-Spektroskopie zum spezifischen Nachweis genutzt werden. Mit den Experimenten lassen sich reaktionskinetische Daten zum indirekten Photoabbau schwerfluechtiger Substanzen als Funktion der Umgebungsbedingungen ableiten. Im Zuge des Vorhabens wurden die notwendigen experimentellen Voraussetzungen geschaffen und die hierfuer konstruierten Komponenten anhand von Testsystemen im Hinblick auf ihre Einsetzbarkeit charakterisiert. Erste Experimente zur Reaktionskinetik belegen die Funktionstuechtigkeit des neuen Verfahrens. (orig.)

  19. Hydrodynamic or hydrochemical aspects of anthropogenic and naturally induced bank filtration - examples from Berlin/Brandenburg; Hydrodynamische und hydrochemische Aspekte der anthropogen und natuerlich induzierten Uferfiltration am Beispiel von Berlin/Brandenburg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Massmann, G.; Pekdeger, A. [Freie Universitaet Berlin (Germany). Institut fuer Geologische Wissenschaften, Arbeitsbereich Hydrogeologie; Duennbier, U. [Berliner Wasserbetriebe, Labor, Berlin (Germany); Heberer, T. [Niedersaechsisches Landesamt fuer Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES), Lebensmittelinstitut Oldenburg (Germany); Richter, D. [DVGW - Technologiezentrum Wasser (TZW), Karlsruhe (Germany); Sueltenfuss, J. [Universitaet Bremen (Germany). Institut fuer Umweltphysik, AG Ozeanographie; Tosaki, Y. [University of Tsukuba (Japan). Sustainable Environmental Studies, Graduate School of Life and Environmental Sciences

    2009-09-15

    Redoxzonen (horizontale bzw. vertikale Redoxabfolge) unterscheiden. Dabei nimmt die Beschaffenheit bzw. Durchlaessigkeit der Gewaessersohle eine Schluesselfunktion ein. Da das Berliner Oberflaechenwasser einen variablen Anteil geklaerten Abwassers enthaelt, konnten einige abwasserbuertige Substanzen (z. B. pharmazeutische Rueckstaende) im Oberflaechenwasser nachgewiesen werden, die jedoch ueberwiegend vollstaendig oder zumindest teilweise bei der Uferfiltration aus dem Wasser entfernt werden. Die Redoxbedingungen nehmen bezueglich der Elimination einiger organischer Spurenstoffe (z. B. Phenazon, Sulfamethoxazol, Clindamycin) eine wichtige Funktion ein, da ihr Abbau abhaengig vom vorherrschenden Redoxmilieu ist. (orig.)

  20. Functional anatomy and biomechanics of the carpus; Funktionelle Anatomie und Biomechanik des Karpus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, R. [Herz- und Gefaessklinik GmbH, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Bad Neustadt an der Saale (Germany)

    2006-08-15

    -/Extensionsbewegungen kann die Hand multiplanar auf einer kugelfoermigen Oberflaeche bewegt werden. Die karpale Funktion laesst sich funktionell am besten mit dem ''Modell eines unter Spannung stehenden Ringsystems'' erklaeren. Die Uebersichtsarbeit skizziert die Anatomie und Biomechanik der Handwurzel und stellt die systematische Bildanalyse unter Verwendung von Hilfslinien, karpalen Winkeln und Laengenindizes vor. (orig.)

  1. Prometheus [

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schäfer, Angelika

    2006-02-01

    Full Text Available [english] Prometheus is an internet-based LMS (learning management system which, on the basis of a didactic framework, and in the form of a virtual simulation of the situation in the outpatient clinic, is at the disposal of medical training. Adaptability, interactivity, reflection and discursiveness form the basic pedagogical framework of the platform. In the various areas of the virtual clinic, a variety of learning scenarios are imaged. In the varying outpatient departments, a case-based clinical picture can be developed or consolidated. In the linked virtual library there are systematic tutorials for consolidating knowledge, in the internet café asynchronic tutoring or collaborative learning can take place via a forum and email function. All scenes or platforms have an intuitive, uniform interface, graphically anchored navigation and on all scenes a help- function is provided in the form of a virtual expert. The consistently uniform artistic design allows one to immerse oneself in the virtual world of clinical thought. With the help of virtual reality, factual knowledge becomes active knowledge, the virtual but authentic patient merged with real experiences and contributing to the development of expertise. [german] Prometheus ist ein internetbasierte LMS (learning management system, das basierend auf einem didaktischen Rahmenwerk, in Form einer virtuellen Simulation der klinischen Ambulanzsituation, der medizinischen Aus- und Weiterbildung zur Verfügung steht. Adaptivität, Interaktivität, Reflexion und Diskursivität bilden das pädagogische Grundgerüst der Plattform. In den verschiedenen Bereichen der virtuellen Klinik, sind verschiedene Lernszenarien abgebildet. Fallbasiert kann in den verschiedenen Ambulanzen ein Krankheitsbild erschlossen oder vertieft werden. In der angegliederten virtuellen Bibliothek befinden sich systematische Tutorials zur Vertiefung, im Internetcafe kann über eine Forum- und Email Funktion asynchrones Tutoring

  2. Multivariate analysis of factors influencing the effect of radiosynovectomy; Multivariate Analyse der Einflussfaktoren auf die Wirkung der Radiosynoviorthese bei entzuendlichen Gelenkerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Farahati, J.; Schulz, G.; Koerber, C.; Geling, M.; Schmeider, P.; Reiners, Chr. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Wendler, J. [Erlangen-Nuernberg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin III; Kenn, W. [Wuerzburg Univ. (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Reidemeister, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin

    2002-04-01

    behandelten Gelenks befragt. Zur Ermittlung der Zeit bis zur Remission diente die Kaplan-Meier-Survivorship-Funktion. Der Einfluss der Prognoseparameter auf die Zeit bis zur Schmerzlinderung wurde mit der multivariaten Diskriminanzanalyse untersucht. Ergebnisse: Die Wahrscheinlichkeit der Schmerzlinderung um mehr als 20% lag nach 6 Monaten bei 78%. Sie war entscheidend vom Alter des Patienten (p = 0,02) und der Erkrankungsdauer (p = 0,05) abhaengig, nicht jedoch von Geschlecht (p = 0,17), Grunderkrankung (p = 0,23) und Gelenktyp (p = 0,69). Schlussfolgerung: Unabhaengig vom Geschlecht, Gelenktyp und der Grunderkrankung kann durch die RSO bei 78% der Patienten mit Synovialitis eine merkliche Schmerzlinderung erreicht werden, wobei die Wirkung mit dem Alter und der Erkrankungsdauer abnimmt. (orig.)

  3. Bariumexaminations of the small intestine and the colon in inflammatory bowel disease; Konventionelle Duenn- und Dickdarmdiagnostik bei entzuendlichen Darmerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Antes, G. [Abteilung fuer Radiologie, Klinikum Kempten-Oberallgaeu g, GmbH, Kempten (Germany)

    2003-01-01

    , jedoch stieg die Rate der Untersuchungen mit positivem Ergebnis von 46 auf 57%.Der Anteil der entzuendlichen Duenndarmerkrankungen (nicht nur Morbus Crohn) blieb mit 18% konstant. Bei den Kolonuntersuchungen konnte in 7 Faellen die Frage nach einer entzuendlichen Darmerkrankung positiv beantwortet werden. Die Strahlenexposition betraegt beim Enteroklysma von entzuendlichen Erkrankungen 7mSv, beim Kolonkontrasteinlauf 14 mSv.Schlussfolgerung Die Bariumuntersuchungen, insbesondere von Magen und Kolon, sind ruecklaeufig, sodass eine handwerkliche und interpretative Kunst verloren gehen kann.Das Enteroklysma wird immer noch als Referenzmethode fuer andere bildgebende Verfahren angesehen.Die ausgezeichnete Darstellung der Darmoberflaeche und die Beurteilung der Funktion sind ein Vorteil gegenueber den anderen bildgebenden Verfahren. (orig.)

  4. Design and analysis of high-numerical-aperture beam shaping systems; Design und Analyse von Strahlformungssystemen hoher numerischer Apertur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweitzer, Hagen

    2009-11-24

    Optimierung dieser Systeme mittels eines generalisierten Projektionsalgorithmus. Dieser Algorithmus wird zur Optimierung von punktweise, mittels Asphaerenformel oder Polynomen parametrisierten Strahlformungsoberflaechen eingesetzt. Es wird gezeigt, dass waehrend der Optimierung eine Beruecksichtigung von Beugung, Interferenz und Aberrationen moeglich ist. Letztere koennen nicht nur beruecksichtigt, sondern gezielt zur Strahlformung genutzt werden. Letztendlich wird gezeigt, dass die Aberrationen von sphaerischen Kataloglinsen fuer einige Strahlformungsanwendungen bereits ausreichend sind. Die Wirksamkeit des entwickelten Optimierungsalgorithmus wird sowohl an paraxialen als auch nicht-paraxialen Strahlformungsbeispielen mit einer numerischen Apertur von bis zu 0,62 demonstriert. Abschliessend werden in der vorliegenden Arbeit Konzepte zur Achromatisierung und zum Wellenlaengenmultiplexing eingefuehrt, die auf dem Einsatz mehrerer Oberflaechen und Materialien unterschiedlicher Dispersion beruhen. Waehrend sich die Achromatisierung damit beschaeftigt, die optische Funktion eines Strahlformungssystems wellenlaengenunabhaengig zu machen, versucht das Wellenlaengenmultiplexing gezielt unterschiedliche optische Funktionen fuer mehrere Designwellenlaengen zu realisieren. (orig.)

  5. Social Knowledge for Financial Markets

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gertraude Mikl-Horke

    2010-08-01

    darstellt. Um die Notwendigkeit für die Reintegration der Finanzmärkte in die Wirtschaft und für ihre Verantwortlichkeit für gesellschaftliche Belange verständlich zu machen, bedarf es der Einbettung des finanztechnischen Wissens in soziales Wissen über die Funktion der Finanzmärkte in der Gesellschaft, die Bedeutung von Normen und den sozialen Charakter von Märkten.

  6. (Kein Grund zur Homosexualität: Ein Plädoyer zum Verzicht auf psychogenetische Erklärungsversuche von homosexuellen, heterosexuellen und anderen Orientierungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ralf Binswanger

    2016-07-01

    Full Text Available Fritz Morgenthaler steht mit seinem Konzept der «Weichenstellungen » auf dem Boden von Freuds Postulat, wonach homosexuelle und heterosexuelle Orientierungen gleich erklärungsbedürftig sind. Allerdings können die «Weichenstellungen» weniger Hetero- oder Homosexualität per se erklären, sondern eher die verschiedenen Formen von Homo- und Heterosexualität in actu, wie sie in Fantasie und Verhalten gelebt werden. Mit Sexualität per se und Sexualität in actu sind zwei qualitativ verschiedene Gesichtspunkte benannt, unter denen Diskurse über manifeste und organisierte Sexualität sowie Perversionen mit Vorteil geführt werden. Dabei wird der Perversionsbegriff ausschliesslich der Sexualität in actu zugeordnet, welche als dialektische Einheit von sexuellen und nicht-sexuellen Funktionen aufgefasst wird. Pervers ist sexuelle Aktivität dann, wenn innerhalb dieser Einheit eine nicht-sexuelle Funktion die Priorität über die Triebbefriedigung hat. Sexualität per se bezeichnet Homosexualität, Heterosexualität, Fetischismus, Sadomasochismus, Pädophilie usw. als verschiedene erwachsene Sexualorganisationen – als hierarchische Organisation von Partialtrieben – auf «gleichberechtigter», entpathologisierter Ebene. Nachdem begründet wird, weshalb auch Judith Le Soldat den Grund zur Homosexualität per se anscheinend nicht gefunden hat und alle bisherigen psychogenetischen Herleitungen der verschiedenen erwachsenen Sexualorganisationen dieses Ziel verfehlen, empfiehlt sich ein grundsätzlicher Verzicht auf solche Erklärungsversuche – so wie es für die Heterosexualität per se meistens gehandhabt wird. Dagegen kann auf den u. a. von Robert Stoller verwendeten Begriff imprinting oder Prägung zurückgegriffen werden, welchen die Zürcher Analytiker Harold Lincke und Werner Fessler von jeglichem Biologismusverdacht befreit haben. Zum Schluss wird hervorgehoben, wie sehr Morgenthaler und Le Soldat mit ihrer Suche nach dem Grund zur

  7. Estética do futebol: Brasil vs. Alemanha

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Willi Bolle

    1998-11-01

    Full Text Available Im September 1977 trafen sich deutsche und brasilianische Literaturwissenschaftler in der Universität São Paulo, um den Stil zweier großer Fußball-Schulen zu kommentieren. Als "Textgrundlage" hatten wir das Spiel Deutschland : Brasilien ausgewählt (Endstand: 3 : 3; Halbzeitstand: 0 : 3, das im Juni 1993 in Washington zwischen den seinerzeit dreifachen Weltmeistern ausgetragen worden war. Hans Ulrich Gumbrecht (Universität Stanford schlug eine philosophische Reflexion über den Fußball vor, verbunden mit einer vergleichenden Analyse des Soccer und des American Football. In beiden Ballspielarten beobachtet er das magische Phänomen der "Produktion von Gegenwart". Sie trift in drei Arten von Funktionen zu Tage - ontologische Funktion (die Aktion gegen das Nichts, die "Epiphanie der Form" (der geniale Spielzug und Spannung zwischen Finalität und Telos (oder aus Inszenierung von Intentionalität und Kontingenz -, die sich sowohl im Football wie im Fußball beobachten lassen, aber in ganz verschiedener Zusammensetzung. Flávio Aguiar (Universität São Paulo hob in seinem Kommentar das Phänomen der leeren Spielräume und der Besetzung des Raums hervor. Antonio Medina (Universität São Paulo setze dem eher ontologischen Charakter des American Football den mimetischen Charakter des Fußballs entgegen, der (zumindest in Brasilien von dem Verhältnis zwischen Herren und Sklaven affiziert wird. José Miguel Wisnik (Universität São Paulo vertiefte die Dialektik zwischen der Herstellung von Gegenwart (Widerstand gegen Interpretation, negative Hermencutik und der Produktion von Sinn. In seiner Antwort erläuterte Gumbrecht, dass die Begriffe des leeren und des besetzten Raumes religiöse Tonalitäten mit sich bringen (die transzendentale Leere. Willi Bolle (Universität São Paulo stellte die Frage, inwiefern eine aus der Perspektive des Massensports Fußball entworfene Ästhetik dazu führen kann, den Begriff der Ästhetik neu zu denken.

  8. Trend methods for the assessment of effectiveness of reduction measures in the water system

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uhlig, S.; Kuhbier, P. [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Statistik und Oekonometrie

    2001-11-01

    Riverine inputs are highly depending substance-specifically on flow rate and other climatic factors. In order to prevent that climatic influences deteriorate the trend detectability, an appropriate adjustment of the measurement data is necessary. Subject of the research project is therefore a concept for the adjustment and trend analysis of these input data. The basic concept for adjustment and trend analysis of riverine inputs is as follows: After providing monthly or biweekly data, monthly or biweekly adjusted loads are calculated with an adjustment procedure based on a dynamically specified concentration-flow function. Then the annual adjusted load is obtained by averaging the monthly or biweekly adjusted data. In the next step a trend analysis of the annual adjusted load is performed, using the LOESS smoother or the test of Mann-Kendall. Finally a power analysis is performed in order to assess the trend sensitivity of the method. Nine adjustment methods were tested at seven parameters (NO{sub 3}-N, NH{sub 4}-N, P{sub total}, PO{sub 4}-P, Cd, Pb and suspended matter) measured biweekly in the Rhine River (Lobith) and monthly in the Ems River (Herbrum). (orig.) [German] Flussfrachten sind in hohem Masse - je nach Substanz - von der Durchflussrate und anderen klimatischen Faktoren abhaengig, und um zu verhindern, dass klimatische Einfluesse die Nachweisbarkeit von zeitlichen Trends in diesen Eintragsdaten verschlechtern, ist eine Adjustierung der Messdaten erforderlich. Gegenstand des Vorhabens ist daher ein Konzept fuer die Adjustierung und Trendanalyse dieser Eintragsdaten. Das Konzept ist wie folgt strukturiert: Auf der Basis monatlicher oder vierzehntaegiger Messdaten werden monatliche bzw. vierzehntaegige adjustierte Frachten unter Verwendung einer dynamisch angepassten Konzentrations-Durchfluss-Funktion berechnet. Die adjustierte Jahresfracht ergibt sich dann mittels Durchschnittsbildung aus den monatlichen bzw. vierzehntaegigen adjustierten Frachten. Auf

  9. Absorption of hydrogen in vanadium, enhanced by ion bombardment; Ionenbeschussunterstuetzte Absorption des Wasserstoffs in Vanadium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paulus, H.; Lammers, M. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany); Mueller, K.H. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany)]|[Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 16 - Elektrische Energietechnik; Kiss, G.; Kemeny, Z. [Technical Univ. Budapest (Hungary)

    1998-12-31

    Raumtemperatur erfolgen. Nach der ueblichen Aktivierungsprozedur wurde die Vanadiumoberflaeche durch 5 keV Ar{sup +}-Ionenbeschuss gereinigt. Durch den Ionenbeschuss konnte die Oberflaechenbelegung der Probe mit Sauerstoff (und die Wiederbedeckung mit Sauerstoff aus dem Restgas) entfernt bzw. vermieden werden. Mit Hilfe der thermischen Desorptionsmassenspektrometrie TDMS wurde die Wasserstoffaufnahme als Funktion der Argonbeschussdosis bestimmt. In TDMS Profilen nach H{sub 2}-Exposition mit vorausgegangenem Ionenbeschuss koennen im Gegensatz zur Beladung ohne vorangehenden Ionenbeschuss zwei H{sub 2}-Desorptionspeaks beobachtet werden. Durch den Ionenbeschuss wird die Kristallstruktur anscheinend derart gestoert, dass weitere Absorptionsplaetze fuer den Wasserstoff geschaffen werden. (orig.)

  10. The value of percutaneous catheter cholangiography in postoperative diagnostics after biliobiliary and biliodigestive anastomoses; Wertigkeit der perkutanen Kathetercholangiographie in der postoperativen Diagnostik biliodigestiver und biliobiliaerer Anastomosen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barkhausen, J. [Zentralinstitut fuer Roentgendiagnostik, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Bidlingmaier, J. [Zentralinstitut fuer Roentgendiagnostik, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Mueller, R.D. [Zentralinstitut fuer Roentgendiagnostik, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Langer, R. [Zentralinstitut fuer Roentgendiagnostik, Universitaetsklinikum Essen (Germany)

    1996-09-01

    nach der Operation. Beurteilt wurden die Lage des Katheters, die Funktion der Anastomose, die Fuellung der Gallenwege und der Abfluss des Kontrastmittels. Ergebnisse: 45 der ausgewerteten Untersuchungen waren unauffaellig, bei 24 Untersuchungen fand sich eine Abflussstoerung, und 8mal wurden intraluminale Kontrastmittelaussparungen nachgewiesen. Eine Dislokation des Katheters zeigte sich bei 5 Cholangiographien und bei 19 Untersuchungen fand sich ein Kontrastmittelextravasat. Schlussfolgerung: Mit der perkutanen Kathetercholangiographie werden postoperative Komplikationen nach Anlage biliodigestiver und biliobiliaerer Anastomosen schnell, sicher, kostenguenstig und fuer den Patienten schonend nachgewiesen. (orig.)

  11. Environmental survey. Vol. 1. Description of the study and biological monitoring in humans. Description of the trace element content in blood, urine and hair of the population in the Federal Republic of Germany 1985/86; Umwelt-Survey. Bd. 1. Studienbeschreibung und humanbiologisches Monitoring. Deskription der Spurenelementgehalte in Blut, Urin und Haar der Bevoelkerung in der Bundesrepublik Deutschland 1985/86

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, C.; Chutsch, M.; Henke, M.; Huber, M.; Kliem, C.; Schulz, C.; Schwarz, E.

    1989-09-01

    This volume contains a description of studies under the research project entitled `Environment and Health - Measurement and Analysis of Environmental Exposure Factors in the Federal Republic of Germany 1985/86` (Environmental Survey), as well as a description of concentrations of a number of elements and some compounds in blood, urine and hair. This description represents the first of five parts of the analysis of the entire data base. The aim of this analysis was to give, as far as possible, a precise assessment of the corporal exposure to pollutants of the general population in Germany. The estimated distribution of the concentrations calculated for the study population, as well as for subpopulations classified by age, sex, community size, land, smoking habits and the consumption of fish. The descriptive part is divided by the 3 types of sample material such as blood, (morning) urine and hair. Within these groups, all analyzed elements and compounds (Al, As, Ba, Pb, B, Cd, Ca, Cu, Fe, Mg, P, Hg, Sr, Zn, creatinine, cotinine and PCP) are reported separately. A short characterization is followed by thetables giving the estimated statistical parameters such as percentile values (10, 50, 90, 95 and 98), maximum value, geometric (GM) and arithmetic (AM) mean, the standard error of AM and the sample standard deviation. Additionally, the measurements are represented in the form of histograms and scatterdiagrams. (orig./MG) With 66 figs., 167 tabs., 11 attachments. [Deutsch] Der vorliegende Berichtsband enthaelt zum einen die Studienbeschreibung des Forschungsvorhabens `Messung und Analyse von Umweltbelastungsfaktoren in der Bundesrepublik Deutschland 1985/86 - Umwelt und Gesundheit` (Umwelt-Survey) und zum anderen die Deskription der Gehalte zahlreicher Elemente und einiger Verbindungen in Blut, Urin und Haar. Die vorliegende Deskription stellt den ersten von insgesamt fuenf Auswertungsteilen des gesamten Datensatzes dar. Funktion und Zielsetzung dieses ersten

  12. Diffusion weighted magnetic resonance imaging: ischemic and traumatic injury of the central nervous system; Diffusionsgewichtete MRI: ischaemische und traumatische Verletzungen des Zentralnervensystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huisman, T.A.G.M.; Sorensen, A.G. [Massachusetts General Hospital and Harvard Medical School, Boston (United States). MGH-NMR Center; Hawighorst, H.; Benoit, C.H. [Swiss Paraplegic Center Nottwil (Switzerland). Inst. of Radiology

    2001-12-01

    Routine hat sich die DWI bei der Diagnostik des akuten Schlaganfalls und des Traumas bewaehrt. durch die Moeglichkeiten zwischen Laesionen mit zytotoxischem Oedem (verminderte Diffusion) und Laesionen mit vasogenem Oedem (vermehrte Diffusion) zu unterscheiden. Cerebrale Verletzungen koennen so frueher nachgewiesen werden. Die Messung der Diffusion in verschiedenen Raumrichtungen erlaubt es eine Vielzahl funktionaler Karten zu erstellen. Die am haeufigsten verwendeten Karten sind die des apparent diffusion coefficients (ADC) und der isotropen Diffusion. Zusaetzlich koennen Karten ueber anisotrope Diffusion berechnet werden. Diese sollen Auskunft ueber die Integritaet und Lokalisation von Nervenbahnen geben. Diese funktional-anatomische Information wird wahrscheinlich in der Fuehdiagnostik von primaeren und sekundaeren Gewebeverletzungen unterschiedlicher Ursachen eine immer wichtigere Rolle spielen und koennte bestehende und zukuenftige neuroprotektive Behandlungen leiten und validieren. (orig.)

  13. Radiological imaging of the upper gastrointestinal tract. Pt. 1. The esophagus; Radiologische Bildgebung des oberen Gastrointestinaltrakts. T. 1. Oesophagus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hansmann, J.; Grenacher, L. [Radiologische Universitaetsklinik, Abteilung Radiodiagnostik, Heidelberg (Germany)

    2006-12-15

    In the diagnosis of diseases of the esophagus, conventional x-ray evaluation still plays a more important role than endoscopy in the visualization of stenoses. CT plays a major role in the staging of malignancies of the esophagus, while MRI plays does not play a major part in the diagnostic evaluation of the upper GI-tract but is equal to CT for the staging and evaluation of the extent of local infiltration. The main indication for the radiological examination of the esophagus by barium studies is dysphagia. The use of barium allows a functional examination of esophageal motility. Swallow motility disorders can be diagnosed by videofluorography using high frame rate imaging. Zenker's diverticulum and other pulsion diverticula should also be investigated by functional esophageal imaging. Candida esophagitis can be identified by its characteristic ulcerations using barium swallow. The extension of gastroesophageal hernias are more accurately evaluated with barium studies than with endoscopy. The diagnosis of gastroesophageal reflux disease should be made by barium studies, but discrete inflammation as well as epithelial dysplasia are best investigated by classic endoscopy and modern endoscopic techniques. In cases of esophageal carcinoma, radiology adds to the findings of endoscopy and endosonography. (orig.) Mit konventionellem Roentgen kann die Funktion des Oesophagus untersucht werden, zudem sind Stenosen besser darstellbar als in der Endoskopie. Die CT liefert beim Staging des Oesophaguskarzinoms gute Ergebnisse. Die MRT wird im oberen Gastrointestinaltrakt kaum mehr diagnostisch verwendet, ist aber im Umfeldstaging und fuer die lokale Infiltrationsausdehnung dem CT gleichwertig. Hauptindikation zur radiologischen Oesophagusdiagnostik ist die Dysphagie. Der Oesophagusbreischluck dient der morphologischen Diagnostik, die Motilitaet kann in Bauchlage mit Barium untersucht werden. Schluckstoerungen werden mit der Roentgenkinematographie abgeklaert. Das Zenker

  14. „Unsere Wanderung ist ein Komplex von abhängigen Ereignissen…“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Preisinger

    2009-12-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag untersucht ausgehend von Kathrin Rögglas und Nassim Nicholas Talebs Überlegungen zur narrativen Darstellbarkeit der Ökonomie die bisher weitgehend unerforschte Gattung Wirtschaftsbelletristik, die zum erzählenden Sachbuch gehört. Dabei werden erzähltheoretische Konzepte in Wechselwirkung mit der didaktischen Funktion dieser Romane gebracht und ihre Funktionsmechanismen beschrieben. Wirtschaftsbelletristik greift, indem sie betriebswirtschaftliche Konzepte als Poetik nutzt, in ihrer Darstellung auf Erzählstrategien zurück, die eine ganz bestimmte ökonomische Wissensordnung evozieren. Im Vergleich dazu wird der französische Gegenwartsroman Das Meeting. Und morgen bin ich dran von Laurent Quintreau als Beispiel einer interdiskursiven Wissensordnung auf die repräsentierten Wissensbestände und Darstellungsverfahren befragt.Cet article présente une étude sur le genre de la littérature économique narrative, qui jusqu’à présent n’a pas fait l’objet de recherches approfondies. L’auteur prend comme point de départ les réflexions développées par Kathrin Röggla et Nassim Nicholas Taleb sur la possibilité de représenter de façon narrative l’économie. Il s´agit de relier des concepts de théorie narrative avec la fonction didactique des romans de ce genre et de décrire leur fonctionnement. La littérature économique, en utilisant des concepts de gestion d’entreprise comme poétique, a recours dans sa représentation à des stratégies narratives qui ont une influence sur l’ordre du savoir économique. Dans une démarche comparative, l’auteur étudie ensuite le roman français contemporain Marge brute de Laurent Quintreau en tant qu’exemple d’un ordre du savoir interdiscursif, en en interrogeant le savoir représenté et les méthodes de représentation.

  15. Ganglion block. When and how?; Ganglienblockade. Wann und wie?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bale, R. [Medizinische Universitaet Innsbruck, Sektion fuer Mikroinvasive Therapie Universitaetsklinik fuer Radiologie, Innsbruck (Austria)

    2015-10-15

    Increasing understanding of the anatomy and physiology of neural structures has led to the development of surgical and percutaneous neurodestructive methods in order to target and destroy various components of afferent nociceptive pathways. The dorsal root ganglia and in particular the ganglia of the autonomous nervous system are targets for radiological interventions. The autonomous nervous system is responsible for the regulation of organ functions, sweating, visceral and blood vessel-associated pain. Ganglia of the sympathetic chain and non-myelinized autonomous nerves can be irreversibly destroyed by chemical and thermal ablation. Computed tomography (CT)-guided sympathetic nerve blocks are well established interventional radiological procedures which lead to vasodilatation, reduction of sweating and reduction of pain associated with the autonomous nervous system. Sympathetic blocks are applied for the treatment of various vascular diseases including critical limb ischemia. Other indications for thoracic and lumbar sympathectomy include complex regional pain syndrome (CRPS), chronic tumor associated pain and hyperhidrosis. Neurolysis of the celiac plexus is an effective palliative pain treatment particularly in patients suffering from pancreatic cancer. Percutaneous dorsal root ganglion rhizotomy can be performed in selected patients with radicular pain that is resistant to conventional pharmacological and interventional treatment. (orig.) [German] Anatomische und physiologische Kenntnisse ueber die Funktion von Schmerzbahnen fuehrten zur Entwicklung chirurgischer und perkutaner destruktiver Verfahren, um einzelne Komponenten afferenter Schmerzbahnen anzusteuern bzw. auszuschalten. Neben anderen nervalen Strukturen gelten Hinterstrangganglien und insbesondere die Ganglien des autonomen Nervensystems als Ziele fuer radiologische Interventionen. Das vegetative Nervensystem ist fuer die Organfunktion durch Regulation des Gefaesstonus und fuer die Leitung

  16. Operative und medikamentöse Therapie der Endometriose/Adenomyose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schindler AE

    2008-01-01

    Full Text Available Endometriose ist eine der häufigsten gutartigen, proliferativen Erkrankungen der Frau. Die Therapie konzentriert sich auf drei Problemkreise: 1. Schmerzen (vor allem zyklusabhängige Beschwerden, aber auch zyklusunabhängige Beschwerden, Blasenbeschwerden und Darmbeschwerden, 2. Fertilitätsstörungen (gestörte Konzeption und erhöhte Abortrate, 3. Beeinträchtigung von Organen bzw. Organfunktionen (z. B. Ureterstenose, Darmstenose, Blasenwandinfiltration. Da die Endometriose eine progressive Erkrankung mit hoher Rezidivhäufigkeit ist und während der Funktion der Ovarien immer wieder neue Herde entstehen können, kommt der Therapie ein besonderer Stellenwert zu. Für eine erfolgreiche Behandlung ist eine möglichst frühe Erkennung der Endometriose wichtig. Therapeutisch stehen operative Verfahren zur Verfügung, die zum Ziel haben, möglichst alle sichtbaren Endometriosegewebe zu entfernen und, falls Schwangerschaft erwünscht ist, fertilitäts- und organerhaltend zu operieren. Art und Umfang des operativen Vorgehens sind abhängig vom Befund. Für die medikamentöse Behandlung steht eine Reihe von Substanzgruppen und Präparaten zur Verfügung. Dazu gehören: 1. Östrogen/Gestagen-Kombination (Pille, wenn möglich als Langzyklus, 2. Gestagene in kontinuierlicher Anwendung und mit dem Ziel, eine Amenorrhoe zu erreichen, um einen optimalen klinischen Effekt zu erzielen, 3. GnRH-Agonisten, die am effektivsten zur Funktionsruhe der Ovarien führen und damit auf die Endometriose einwirken, wobei die durch den Östrogenentzug herbeigeführten Symptome durch eine sogenannte Add-back-Therapie kontrolliert werden können. Dies trifft auch für den Knochendichteverlust zu. Man muss aber beachten, dass diese medikamentösen Therapieformen maximal eine Rückbildung der Endometriose bewirken können. Bei Beendigung der Behandlung (chirurgisch oder medikamentös ist in ein bis mehreren Jahren mit Rezidiven oder neuen Endometrioseherden zu rechnen

  17. „Relax. You’re Dressed!“. Der Herrenanzug im Career Building und seine Thematisierung in Musicvideoclips

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gudrun Schäfer

    2009-07-01

    Full Text Available Gudrun Schäfer zeigt an Beispielen aus der aktuellen Zeitschriftenwerbung und aus Karriereratgebern sowie anhand von zwei aktuellen Musikvideoclips, dass der Herrenanzug – selbst da, wo er als problematisches Symbol für Konventionalität fungiert, – nach wie vor als Referenzpunkt für ‚unangreifbare‘, universale professionelle Bekleidung gelten kann. Vor allem als Dresscode für Bewerbungsgespräche wird der Herrenanzug bzw. das Kostüm oder der Hosenanzug als weibliches Pendant als ein „Rettungsanker“ in einem Meer von Unsicherheiten angesehen. Seine Funktion als Symbol männlicher Souveränität und Universalität wird jedoch zunehmend in Frage gestellt, und der universale Geltungsanspruch des Herrenanzugs erodiert: Konventionelle ‚Banker- und Managerkleidung‘ wird abgelehnt, da die Berufstände durch die aktuelle Wirtschafts- und Finanzkrise stark in Misskredit geraten sind. In IT-Berufen geht der Trend zu deutlich informellerer Kleidung. Der höhere Anteil an Mitarbeiterinnen führt in einigen Unternehmen dazu, dass variierte – wenn auch adaptierte – Dresscodes gelten. Nicht zuletzt ist ein Trend zur stärkeren Körperbetonung und damit Individualisierung der Anzugmode zu verzeichnen, der mit der zunehmenden Pflicht zur zur ‚Körperarbeit‘ und Körperdarstellung auch bei Männern zusammenhängt.Using advertizing found in current magazines and career guides as well as two music video clips, Gudrun Schäfer shows that the man’s suit continues to be understood as a reference point for “intangible” and universal professional clothing, even when it also functions as a problematic symbol for conventionality. The suit, as well as the female equivalent of skirt suit or pantsuit, is considered dress code for job interviews and in this manner becomes the “anchor” in a sea of uncertainty. However, increasingly more people are questioning its function as a symbol of masculine sovereignty and universality, thus eroding

  18. Optimization by visualization of indices

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haverkamp, Uwe; Kriz, Jan; Eich, Hans Theodor [University Muenster, Department of Radiotherapy, Muenster (Germany); Norkus, Darius [Vilnius University, Oncology Institute, Vilnius (Lithuania); Mueller Minai, Mariam; Prott, Franz-Josef [RNS Radiotherapy Wiesbaden, Wiesbaden (Germany)

    2014-11-15

    exposure of normal tissue volumes. The calculated F values correlated with these observations. An evaluation of dose distributions cannot be based on a single conformal index. A solution could be the use of several indices presented as a hexagonal graphic and/or as a test function. (orig.) [German] Die physikalische 3-D-Bestrahlungsplanung liefert eine Fuelle an Parametern zur Beschreibung der Dosisverteilung. Um zu einer schnellen Evaluation zu kommen, kann es sinnvoll sein, Konformationsindizes zu verwenden. Allerdings ist deren Anwendung umstritten und nicht immer effektiv. Es ist das Ziel dieser Studie, einen Quick-Check zu entwickeln, um Unterdosierungen im Zielvolumen (PTVs) und Ueberdosierungen im Normalgewebe zu detektieren. Von 215 Patienten wurden die Dosisverteilungen betrachtet. Therapiemodalitaeten waren die 3-dimensionale konformale Strahlentherapie (3D-CRT), Radiochirurgie, die intensitaetsmodulierte Strahlentherapie (IMRT), die intensitaetsmodulierte Arc-Therapie (IMAT) und die Tomotherapie. Fuer die Planung wurden die in ICRU 50 und 83 vorgeschlagenen Volumen verwendet und entsprechend einer Literaturanalyse 6 Konformations- und Homogenitaetsindizes ausgewaehlt (CI, CN, C{sub ICRU}, COV, C{sub ∇}, and HI), deren Definitionen auf dem PTV, dem Behandlungsvolumen (TV{sub PI}), dem Partialvolumen (PI, PTV{sub PI}), dem Maximum D2 und dem Minimum D98 basieren. Die Ergebnisse werden in Form eines Hexagons praesentiert, deren Ecken die Werte der Indizes repraesentieren, zusaetzlich werden die Werte einer modifizierten Test-Funktion F (Rosenbrock-Funktion) berechnet. Im Rahmen dieser Arbeit werden klinische Beispiele und Mittelwerte betrachtet, um die Moeglichkeiten der hier vorgestellten Evaluation im Detail und allgemein betrachten zu koennen. IMAT und Tomotherapie zeigen die besten Mittelwerte gefolgt von der IMRT. 3DCRT und Radiochirurgie (Z. B. CN: IMAT 0,85 ± 0,06; Tomotherapie 0,84 ± 0,06; IMRT 0,83 ± 0,07; 3DCRT 0,65 ± 0,08; Radiochirurgie 0,64 ± 0

  19. Hydrological Dynamics In High Mountain Catchment Areas of Central Norway

    Science.gov (United States)

    Löffler, Jörg; Rößler, Ole

    different altitudinal belts. The local differences of temperature dynamics are illustrated in a map as an example of the low alpine altitudinal belt showing a 4-dimensional characterization (in space and time) of high mountain ecosystem functioning. Hydrological aspects derived from those results are presented showing the large- scaled hydrological dynamics of high mountain catchment basins in central Norway. The results of the process analysis of hydrological dynamics in the central Norwegian high mountains are discussed within the frame of investigations on altitudinal changes of mountain ecosystem structure and functioning (LÖFFLER &WUNDRAM [in print]). The poster illustrates the theoretical and methodological conception, methods and techniques, examples from complex data material as well as general outcomes of the project (RÖßLER [in prep.]. JUNG, G., J. LÖFFLER &D. WUNDRAM (1997): Untersuchungen zur Struktur, Funktion und Dynamik mittelnorwegischer Hochgebirgsökosysteme. Forschungsansatz. Oldenburger Geoökologisches Kolloquium 3: 4-36. Oldenburg. KÖHLER, B., J. LÖFFLER &D. WUNDRAM (1994): Probleme der kleinräumigen Geoökovarianz im mittelnorwegischen Gebirge. Norsk geogr. Tidsskr. 48: 99- 111. LÖFFLER, J. (1997): Großmaßstäbige geoökologische Kartierungen in den Höhenstufen des mittelnorwegischen Gebirges. NORDEN 12: 205-228. Bremen. LÖFFLER, J. (1998): Geoökologische Untersuchungen zur Struktur mittelnorwegischer Hochgebirgsökosysteme. Oldenburger Geoökologische Studien 1. Oldenburg. LÖFFLER, J., O.-D. FINCH, J. NAUJOK &R. PAPE (2001): Möglichkeiten der Integration zoologischer Aspekte in die landschaftsökologische Untersuchung von Hochgebirgen. Methodendiskussion am Beispiel ökologischer Prozesssysteme und Biozönosen. Naturschutz u. Landschaftsplanung 33 (11): 351-357. LÖFFLER, J. &D. WUNDRAM (1997): Klimatische Phänomene in mittelnorwegischen Hochgebirgslandschaften und ihre ökosystemare Bedeutung. Oldenburger Geoökologisches Kolloquium

  20. Studienbegleitender und studienvorbereitender Deutschunterricht international: Einführung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Ylönen

    2015-04-01

    Full Text Available Studienbegleitender und studienvorbereitender Deutschunterricht an Universitäten und Hochschulen steht weltweit vor Herausforderungen, sich den Anforderungen des globalen Wissenschaftsbetriebs zu stellen. Zum einen ist die Bedeutung des Deutschen in den letzten Jahren dramatisch gesunken, zum anderen sind innovative didaktische Ansätze für den Deutschunterricht gefragt. In welcher Weise sich studienbegleitender und studienvorbereitender Deutschunterricht diesen Anforderungen im In- und Ausland stellen, wird in diesem Themaheft beleuchtet. An zehn Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern wird unter anderem deutlich, wie aktive Sprachenpolitik durch strategische Investitionen einerseits und Engagement von DeutschlektorInnen andererseits die Entwicklung neuer Konzepte für den studienbegleitenden und studienvorbereitenden Deutschunterricht fördern können. Dietmar Röslers Beitrag Studienbegleitender Deutschunterricht in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen an Universitäten außerhalb des deutschsprachigen Raums bietet eine Übersicht über die Vielfalt unterschiedlicher Zielgruppen und Lernziele des sowie Einflussfaktoren auf den studienbegleitenden Deutschunterricht und die sich daraus ergebenden didaktischen Konsequenzen. Daniela Marks berichtet in ihrem Beitrag Prüfen sprachlicher Kompetenzen internationaler Studienanfänger an deutschen Hochschulen – Was leistet der TestDaF? über eine Studie zu den sprachlichen Anforderungen des TestDaF und macht Vorschläge für inhaltliche Schwerpunkte studienbegleitenden und -vorbereitenden Deutschunterrichts. Michael de Jong stellt in seinem Beitrag Modularer studienbegleitender Deutschunterricht zur Vorbereitung auf Studium und Praktikum in Deutschland am Beispiel der German-Jordanian University in Amman, Jordanien das „Leuchtturmprojekt“ der deutschen Auslandshochschulen vor und diskutiert die Herausforderungen und Bedarfe dieses transnationalen Bildungsprojekts

  1. Automation of radiation treatment planning. Evaluation of head and neck cancer patient plans created by the Pinnacle{sup 3} scripting and Auto-Planning functions

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Speer, Stefan; Weiss, Alexander; Bert, Christoph [Universitaetsklinikum Erlangen, Friedrich-Alexander-Universitaet Erlangen-Nuernberg, Department of Radiation Oncology, Erlangen (Germany); Klein, Andreas [EKS Engineering GmbH, Fuerth (Germany); Kober, Lukas [Strahlentherapie Tauber-Franken, Bad Mergentheim (Germany); Yohannes, Indra [Rinecker Proton Therapy Center, Munich (Germany)

    2017-08-15

    Tumore behandeln und gleichzeitig die Risikoorgane schonen. Dennoch ist die Planungsqualitaet abhaengig von individuellem Geschick, Erfahrung und persoenlichen Vorlieben des Planers. Vorteilhaft waere daher ein automatisierter Planungsprozess. Das Bestrahlungsplanungssystem Pinnacle{sup 3} (Philips Healthcare, Hamburg, Deutschland) ermoeglicht dies mit einer internen Scripting-Funktion oder dem Auto-Planning-(AP-)Modul. Die Ergebnisse des AP-Moduls wurden mit denen von intern erstellten Skripten und manuellen Bestrahlungsplaenen verglichen. Um die Planqualitaet zu beurteilen, wurden mehrere Behandlungsparameter bewertet (optimaler Plan = 100 Punkte). Alle Patienten wurden initial von verschiedenen Physikern manuell und anschliessend scriptbasiert oder mit AP erneut geplant. Skriptbasierte HNO-Plaene erzielten im Mittel 67,0 Punkte und waren manuell geplanten (59,1 Punkte) und AP-Faellen (62,3 Punkte) im Durchschnitt ueberlegen. Zudem zeigten sie eine hohe Reproduzierbarkeit und damit einhergehend eine geringere Standardabweichung der Planparameter. Sogar weniger erfahrenem Personal ist es moeglich, bei geringerem Zeitbedarf zumindest einen guten Ausgangspunkt fuer weitere Nachoptimierungen zu erzeugen. Erfahrene Planer schneiden allerdings bei einigen Plaenen besser ab als Skript oder AP. Beim ersten Erstellen von Skripten oder AP-Templates sind Vorgaben von erfahrenen Nutzern noetig. Weiterer Nachteil ist z. B. ein Anstieg der Monitoreinheiten (Skript-Plaene +35,5%). Insgesamt ist die automatische Planung der manuellen im Durchschnitt ueberlegen. Einzelne Plaene gelingen erfahrenem Personal besser als Skript oder AP. Der groesste Nutzen besteht somit bei Zeitmangel und unerfahrenem Personal. (orig.)

  2. Investigations of the corrosion behaviour of special heat exchanging materials in sodium acetate trihydrate melt for the application latent heat storage; Untersuchungen des Korrosionsverhaltens ausgewaehlter Waermeaustauscherwerkstoffe in Natriumacetat-Trihydrat-Schmelze fuer den Anwendungsfall Latentwaermespeichersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, B.; Stimming, U. [ZAE Bayern, Walter-Meissner-Str. 6, 87748 Garching (Germany)

    2004-06-01

    die verstaerkte Nutzung der z. T. unregelmaessig anfallenden regenerativen Energien sowie von Abwaerme. Der besondere Vorteil der Latentwaermespeicherung besteht in der hohen Energiespeicherdichte, die bei ausgewaehlten Speichermaterialien am Schmelzpunkt erreicht werden kann, und die daraus resultierende Platzeinsparung sowie die nahezu konstante Temperatur. Eine wesentliche Aufgabe bei der Entwicklung solcher Speichersysteme ist die Erhoehung der Langzeitstabilitaet, speziell die Korrosionsstabilitaet ausreichend waermeleitfaehiger Metalle, die als Waermeaustauschermaterial verwendet werden. Das Waermeaustauschermaterial hat dabei die Funktion, die Waerme oder Kaelte von einem Waermeuebertragungsmedium, z. B. Wasser, das die Energie von einer externen Quelle aufgenommen hat, auf das Speichermaterial zu uebertragen. Bei den Speichermaterialien hat sich das Natriumacetetat-Trihydrat mit einem Schmelzpunkt von 58 C als besonders vorteilhaft erwiesen. Eine wichtige Aufgabe war daher die Untersuchung des Korrosionsverhaltens und die Ableitung geeigneter Waermeaustauschermaterialien. Im vorliegenden Beitrag werden wichtige Ergebnisse der Untersuchung ausgewaehlter Metalle bei 80 C in Natriumacetat-Trihydrat-Schmelze vorgestellt. Dem analysenreinen Natriumacetat-Trihydrat wurden ausserdem gezielt die korrosionsbeeinflussenden Verunreinigungen Chlorid, Sulfat und Karbonat, die im wesentlich preisguenstigeren Salzhydrat technischer Qualitaet vorkommen koennen, zugesetzt. Darueber hinaus wurde der Zusatz von Grafit (zur Erhoehung der Waermeleitfaehigkeit) sowie der Zutritt von Luft untersucht. Aus den Untersuchungen wurden mehrere, fuer den genannten Anwendungsfall besonders aussichtsreiche Metalle abgeleitet. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  3. Moving Image Comprehension Strategies of Students in Primary and Secondary Education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Imre Szíjártó

    2015-12-01

    Full Text Available Wir haben untersucht, wie Studierende Bewegtbilder verstehen. Der Beitrag fasst dazu die Ergebnisse mehrerer Teilstudien zusammen. In diesen Studien haben wir Daten zur Konstruktion von Bedeutung während des Konsums von Filmen, Fernsehprogrammen und Onlinevideos erhoben. Dabei haben wir nach Antworten auf folgende Fragen gesucht: Welche Strategien zum Verstehen von Bewegtbildern werden im Sinneder Analyse von Bewegtbildinhalten verwendet? Gibt es Unterschiede zwischen Studierenden, die Filmwissenschaft studieren, und anderen Studierenden? Welche Medienkompetenzlevel können bei Kindern identifiziert werden? Welche Entwicklungsaufgaben können identifiziert werden? Für die Verstehensstrategien der Studierenden kann festgehalten werden, dass einige Aspekte von Bewegtbildinhalten (Genre, Plot, Trailer, Titel besonders relevant für die Rezeption und die Interpretation sind. Die formale Ausbildung hat eine nur sekundäre Funktion für die Entwicklung der Verstehenskompetenzen. Zwar ist bei bestimmten Aspekten die Rolle der Vermittlung der Bewegtbildkultur und der Medienwissenschaft erkennbar, so z.B. im Kontext von manchen Interpretationsgemeinschaften. Dennoch kann die Schulung nicht mit andere Sozialisationsfaktoren konkurrieren. Damit wird die Rolle der Medienerziehung erfassbar: Diese kann zu Ergebnissen führen, wenn in der Vermittlung der Bewegtbildkultur und in medienwissenschaftlichen Kursen an das Vorwissen der Studierenden angeschlossen wird. Dieses Ergebnis ist auch für die Planung von Medienerziehung in fächerübergreifenden Curricula relevant. Die Ergebnisse der Studien können in die Entwicklung von Kompetenzen zur Wissenskonstruktion integriert werden. Wir hoffen, dass die Studien einen Beitrag zum Verständnis der Konzeptualisierung von Bewegtbildern durch Studierende leisten und dieses Wissen genutzt werden kann, um die Ausbildung in formalen Settings zu verbessern. We looked at moving image comprehension strategies of primary

  4. A clinical example of extreme dose exposure for an implanted cardioverter-defibrillator. Beyond the DEGRO guidelines

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hristova, Yoana; Koehn, Janett; Preuss, Stefanie [Johann Wolfgang Goethe University Frankfurt, Department of Radiation Oncology, University Hospital, Frankfurt (Germany); Roedel, Claus; Balermpas, Panagiotis [Johann Wolfgang Goethe University Frankfurt, Department of Radiation Oncology, University Hospital, Frankfurt (Germany); German Cancer Research Center (DKFZ), Heidelberg (Germany); German Cancer Consortium (DKTK), Frankfurt am Main (Germany)

    2017-09-15

    Considering that the number of malignant diseases in patients over 65 years of age is increasing, it often occurs that patients who carry a cardiac implanted electronic device must undergo radiotherapy. Ionizing radiation can disturb the function of the implantable cardioverter-defibrillator (ICD). As a result of this, an update of the DEGRO/DKG guidelines for radiotherapy of this patient group has been published. We report the case of a patient with an ICD and T-lymphoblastic lymphoma with cardiac involvement, who received i.a. a total body irradiation with 8 Gy followed by a consolidating radiotherapy of the pericardium with 14 Gy as well as additional radiotherapy courses after consecutive recurrences. For the purposes of the treatment, the antitachyarrhythmia (ATA) therapy was deactivated and temporarily replaced through a life vest. According to the current DEGRO guidelines for irradiation of patients with cardiac implanted electronic devices, a categorization of the patient in the ''high-risk'' group was made. Furthermore, regular telemetric checks of the ICD device were performed before and after treatment. Despite unavailable declaration of the manufacturer regarding the cumulative tolerable dose and DEGRO recommendation for a cumulative dose <2 Gy, the aftercare was unproblematic and normal values were assessed for all relevant ICD parameters, despite a cumulative dose >10 Gy in the device. This case shows that if the cardiac implanted electronic devices are not directly irradiated und the energy used is reduced to 6 MV, irradiation-induced damage is less likely and can possibly be prevented. (orig.) [German] Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Krebserkrankungen bei Patienten ueber 65 Jahren kommt es haeufig vor, dass sich Patienten mit einem kardialen implantierten elektronischen Geraet einer Strahlentherapie unterziehen muessen. Ionisierende Strahlung kann die Funktion des implantierbaren Kardioverter-Defibrillators (ICD

  5. Measurement and analysis of environmental exposure factors in the Federal Republic of Germany 1985/86. 1. environmental survey. Vol. 3c. Indoor situation in homes: Indoor air. Description of VOC in the indoor air of the Federal Republic of Germany; Messung und Analyse von Umweltbelastungsfaktoren in der Bundesrepublik Deutschland 1985/86. 1. Umwelt-Survey. Bd. 3c. Wohn-Innenraum: Raumluft. Deskription fluechtiger organischer Verbindungen in der Raumluft der Bundesrepublik Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, C.; Chutsch, M.; Henke, M.; Huber, M.; Kliem, C.; Leiske, M.; Mailahn, M.; Schulz, C.; Schwarz, E.; Seifert, B.; Ullrich, D.

    1992-05-01

    Gemeindegroessenklasse repraesentative Stichprobe von n=2731 Faellen zugrunde liegt. Er ist Teil C des dritten Berichtsbands und enthaelt die Deskription der Gehalte zahlreicher fluechtiger organischer Verbindungen in der Raumluft der Haushalte der Allgemeinbevoelkerung der Bundesrepublik Deutschland (Unterstichprobe). Funktion und Zielsetzung dieses dritten Auswertungsteils bestehen in der moeglichst praezisen Schaetzung der tatsaechlichen Schadstoffbelastungen der Haushalte der Allgemeinbevoelkerung in der Bundesrepublik Deutschland waehrend der Jahre 1985/86. Damit soll Interessierten die Moeglichkeit einer Orientierung und uebersichtsmaessigen Einordnung zu bewertender Untersuchungsergebnisse gegeben werden. Im Sinne dieser Vergleichsfunktion werden die geschaetzten Verteilungen der gemessenen Gehalte in der Gesamtpopulation und in nachstehend genannten Teilpopulationen wiedergegeben: Ausstentemperaturklasse, Gemeindegroessenklasse, Regionstyp, Industriebeschaeftigtenzahl im Kreis, Bebauungsart, Baujahr des Hauses, Wohnflaeche, Heizungsart, Brennstoff/Energietraeger, Anzahl der Personen im Haushalt, Raucher im Haushalt, Kinder (unter 14 Jahren) im Haushalt, Altersklasse des Bodenbelages, Altersklasse des Wandbelages, Altersklasse der Moebel, Renovierung/Neumoeblierung waehrend der letzten Monate, Vorhandensein von Spanplatten an Wand, Fussboden, Vorhandensein von Moeblen aus gepresster Spanplatte (nur im Fall von Formaldehyd), Anwendung von Insektiziden bzw. Geruchsverbesserern/Toilettensteinen bzw. von Sanitaerreinigern/Desinfektionsmitteln. Gesicherte kausale Aussagen lassen sich aus rein deskriptiven Analysen nicht herleiten. (orig.)

  6. Residual deficits in quality of life one year after intensity-modulated radiotherapy for patients with locally advanced head and neck cancer. Results of a prospective study

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tribius, Silke; Raguse, Marieclaire; Voigt, Christian; Petersen, Cordula; Kruell, Andreas [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Radiation Oncology, Hamburg (Germany); Muenscher, Adrian [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Otorhinolaryngology and Head and Neck Surgery, Hamburg (Germany); Groebe, Alexander [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Maxillofacial Surgery, Hamburg (Germany); Bergelt, Corinna [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Medical Psychology, Hamburg (Germany); Singer, Susanne [University Medical Center Mainz, Institute of Medical Biostatistics, Epidemiology and Informatics (IMBEI), Mainz (Germany)

    2015-03-08

    Therapieergebnisse verbessern zu koennen. Patienten mit LFKHT fuellten Lebensqualitaetsfrageboegen der European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC) aus; Hauptfragebogen (QLQ-C30) und Kopf-Hals-Tumor-Fragebogen (QLQ-HN35) jeweils vor definitiver oder adjuvanter IMRT (t0), am Ende der IMRT (t1), nach weiteren 6-8 Wochen (t2), 6 Monaten (t3) und nach 1 Jahr (t4). Insgesamt haben 111 Patienten zu allen fuenf Zeitpunkten die Frageboegen ausgefuellt und wurden in die Studie eingeschlossen (Responserate t0: 99%; Ausfallrate t0-t4: 5 %). Waehrend der IMRT verschlechterten sich alle Domaenen der LQ und besserten sich langsam ueber das erste Folgejahr. Viele Lebensqualitaetswerte kehrten zum Ausgangsniveau zurueck, waehrend Probleme mit Riechen und Schmecken, trockener Mund und klebriger Speichel problematisch blieben. Probleme mit klebrigem Speichel wurden von Patienten nach definitiver IMRT haeufiger berichtet als von Patienten nach adjuvanter Therapie (F = 3,5; P = 0,05). Nach einer IMRT dauert es bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren bis zu 1 Jahr bis die LQ wieder ihr Ausgangsniveau erreicht; einige Domaenen bleiben auch noch nach 1 Jahr darunter. Obwohl es Ziel der IMRT ist, Funktion und LQ zu erhalten, bleiben trockener Mund und klebriger Speichel teilweise als Langzeiteffekte bestehen, insbesondere bei Patienten nach primaerer IMRT. Patienten sollten diesbezueglich vor Beginn der Therapie aufgeklaert werden, um ihnen Unzufriedenheit mit der Geschwindigkeit der Rekonvaleszenz zu ersparen. (orig.)

  7. The realism problem of quantum mechanics in view of the decoherence interpretation; Das Realismus-Problem der Quantenmechanik angesichts der Dekohaerenz-Interpretation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Messer, Joachim August

    2007-07-01

    Eugene P. Wigner showed, an emergence of the classical world from the quantum world is not forcingly necessary. All is based on quantum mechanics (from Carl Friedrich von Weizsacker in a remark about Parmenides). [German] Die Quantenmechanik, in der Fassung, in der sie heute vorliegt, enthaelt - was ihr begriffliches Verstaendnis und ihre Interpretation betrifft - zahlreiche Paradoxien. Die bekannteste, Kopenhagener Interpretation wird kritisiert und andere Interpretationen, wie die Viele-Welten-Interpretation und die moderne, heute am meisten vertretene Dekohaerenz-Interpretation werden dieser beschreibend zur Seite gestellt. Axiomatische Klaerungsversuche, wie die von Mackey, Jauch und Piron werden analysiert und das Messprozessproblem aus drei Sichtweisen heraus diskutiert: der Einfuehrung eines Schnittes durch Georg Suessmann, des Skalierungsformalismus von Klaus Hepp und der Philosophie von Bernulf Kanitscheider. Insbesondere die von Albert Einstein gelieferte Kritik an der Bohr-Heisenbergschen Kopenhagener Interpretation und an der Vollstaendigkeit einer realistischen Quantentheorie durch das EPR-Gedankenexperiment (benannt nach Einstein, Podolsky und Rosen) wird naeher untersucht und zu einem holomorphen Realismus erweitert, bei der die Messgroessen als Randwerte einer holomorphen Funktion sichtbar werden. Diese analytische Fortsetzung wirft auch ein neues Licht auf den Leib-Seele-Parallelismus, das die Positionen von Platon und Feigl uebersteigt. Neben der Dekohaerenz sind auch die Superauswahlregeln, die ausfuehrlich diskutiert werden, ein Beispiel fuer eine realistische Zustandsreduktion - jedoch zwingt die Nichtlokalitaet einer realistischen Quantenmechanik zu einem Dualismus von Higgsscher Symmetriebrechung mit lokaler Dekohaerenz im irdischen Laboratorium. Es wird die Position eines holomorphen baryzentrischen Realismus erarbeitet durch Rueckgriff auf die Quantenfeldtheorie von Lehmann, Symanzik und Zimmermann (LSZ) mit Ihrer Reduktionsformel

  8. Intensity-modulated proton therapy, volumetric-modulated arc therapy, and 3D conformal radiotherapy in anaplastic astrocytoma and glioblastoma. A dosimetric comparison

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adeberg, S.; Debus, J. [Heidelberg Institute of Radiation Oncology (HIRO), Heidelberg (Germany); Heidelberg Ion-Beam Therapy Center (HIT), Heidelberg (Germany); University Hospital Heidelberg, Department of Radiation Oncology, Heidelberg (Germany); German Cancer Research Center (DKFZ), Clinical Cooperation Unit Radiation Oncology, Heidelberg (Germany); Harrabi, S.B.; Bougatf, N.; Rieber, J.; Koerber, S.A.; Herfarth, K.; Rieken, S. [Heidelberg Institute of Radiation Oncology (HIRO), Heidelberg (Germany); Heidelberg Ion-Beam Therapy Center (HIT), Heidelberg (Germany); University Hospital Heidelberg, Department of Radiation Oncology, Heidelberg (Germany); Bernhardt, D.; Syed, M.; Sprave, T.; Mohr, A. [Heidelberg Institute of Radiation Oncology (HIRO), Heidelberg (Germany); University Hospital Heidelberg, Department of Radiation Oncology, Heidelberg (Germany); Abdollahi, A. [University Hospital Heidelberg, Department of Radiation Oncology, Heidelberg (Germany); Haberer, T. [Heidelberg Institute of Radiation Oncology (HIRO), Heidelberg (Germany); Heidelberg Ion-Beam Therapy Center (HIT), Heidelberg (Germany); Combs, S.E. [Technische Universitaet Muenchen, Department of Radiation Oncology, Muenchen (Germany); Helmholtz Zentrum Muenchen, Institut fuer Innovative Radiotherapie (iRT), Department of Radiation Sciences (DRS), Neuherberg (Germany)

    2016-11-15

    , um die Lebensqualitaet und Funktionalitaet zu erhalten. Moderne Radiotherapietechniken, wie die Protonenradiotherapie (PRT) und die volumenmodulierte Arc-Therapie (VMAT), haben das Potential, die Dosisbelastung von Risikoorganen weiter zu reduzieren. 12 HGG-Patienten, die eine postoperative intensitaetsmodulierten Protonentherapie (IMPT) erhalten hatten, wurden retrospketiv bewertet. Zum Vergleich wurden VMAT- und 3D-konformale Radiotherapieplaene (3D-CRT) generiert, in denen die Dosisverteilung in wichtigen Arealen der Neurogenese und neurokognitiven Funktion bestimmt wurden. Anhand von Dosisstatistiken wurden die Integraldosis (ID), der Homogenitaetsindex (HI) und der Inhomogenitaetskoeffizient (IC) berechnet und die therapieassoziierte Toxizitaet bestimmt. Fuer alle drei Techniken war die Zielvolumenabdeckung vergleichbar gut. PRT reduzierte die D{sub mean} im Vergleich zur 3D-CRT und VMAT im Ganzhirn (-20,2 %; -22,7 %), im supratentoriellen (-14,2 %; -20,8 %) und infratentoriellen Hirn (-91 %; -77,0 %), im Hirnstamm (-67,6 %; -28, %), in der Hypophyse (-52,9 %; -52,5 %), im kontralateralen Hippokampus (-98,9 %; -98,7 %) und in der kontralateralen subventrikulaeren Zone (-62,7 %; -66,7 %) signifikant (p < 0,05). Die haeufigsten akuten Nebenwirkungen waren Fatigue (91,7 %), radiogene Dermatitis (75,0 %), fokale Alopezie (100,0 %), Nausea (41,7 %), Cephalgien (58,3 %) und voruebergehende zerebrale Oedeme (16,7 %). Durch die PRT konnte bei Aufrechterhaltung der Zielvolumenabdeckung eine signifikante Dosisreduktion insbesondere in kontralateralen kritischen neuronalen Strukturen sowie in essentiellen Arealen fuer die neurokognitiven Funktionen und Neurogenese beobachtet werden. Die vorlaeufigen klinischen Ergebnisse bestaetigen die sichere Durchfuehrbarkeit und Praktikabilitaet der PRT bei HGG. (orig.)

  9. Hat das humane Wachtumshormon (hGH eine Relevanz in der Kontrolle der penilen Erektion?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ückert St

    2003-01-01

    . Eine Unterteilung des Patientenkollektivs nach einer psychogenen und organogenen Genese der ED ergab, daß die mittleren GH-Konzentrationen im Blut der psychogenen Patienten in den Stadien der Flakzidität, Tumeszenz und Detumeszenz sich nicht wesentlich von denen im Serum der gesunden Männer unterschieden. Die GH-Spiegel im systemischen und cavernösen Blut der organogenen Patienten waren nicht nur deutlich erniedrigt, auch eine Erhöhung der mittleren GH-Serumkonzentration während der penilen Tumeszenz wurde nur in geringem Maße registriert. Schlußfolgerung: Unsere Resultate lassen vermuten, daß dem GH wahrscheinlich eine zentrale Rolle in der Aufrechterhaltung der erektilen Funktion zukommt und daß eine Störung der normalen GH-Sekretion zur Manifestation einer ED beitragen kann.

  10. The realism problem of quantum mechanics in view of the decoherence interpretation; Das Realismus-Problem der Quantenmechanik angesichts der Dekohaerenz-Interpretation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Messer, Joachim August

    2007-07-01

    Eugene P. Wigner showed, an emergence of the classical world from the quantum world is not forcingly necessary. All is based on quantum mechanics (from Carl Friedrich von Weizsacker in a remark about Parmenides). [German] Die Quantenmechanik, in der Fassung, in der sie heute vorliegt, enthaelt - was ihr begriffliches Verstaendnis und ihre Interpretation betrifft - zahlreiche Paradoxien. Die bekannteste, Kopenhagener Interpretation wird kritisiert und andere Interpretationen, wie die Viele-Welten-Interpretation und die moderne, heute am meisten vertretene Dekohaerenz-Interpretation werden dieser beschreibend zur Seite gestellt. Axiomatische Klaerungsversuche, wie die von Mackey, Jauch und Piron werden analysiert und das Messprozessproblem aus drei Sichtweisen heraus diskutiert: der Einfuehrung eines Schnittes durch Georg Suessmann, des Skalierungsformalismus von Klaus Hepp und der Philosophie von Bernulf Kanitscheider. Insbesondere die von Albert Einstein gelieferte Kritik an der Bohr-Heisenbergschen Kopenhagener Interpretation und an der Vollstaendigkeit einer realistischen Quantentheorie durch das EPR-Gedankenexperiment (benannt nach Einstein, Podolsky und Rosen) wird naeher untersucht und zu einem holomorphen Realismus erweitert, bei der die Messgroessen als Randwerte einer holomorphen Funktion sichtbar werden. Diese analytische Fortsetzung wirft auch ein neues Licht auf den Leib-Seele-Parallelismus, das die Positionen von Platon und Feigl uebersteigt. Neben der Dekohaerenz sind auch die Superauswahlregeln, die ausfuehrlich diskutiert werden, ein Beispiel fuer eine realistische Zustandsreduktion - jedoch zwingt die Nichtlokalitaet einer realistischen Quantenmechanik zu einem Dualismus von Higgsscher Symmetriebrechung mit lokaler Dekohaerenz im irdischen Laboratorium. Es wird die Position eines holomorphen baryzentrischen Realismus erarbeitet durch Rueckgriff auf die Quantenfeldtheorie von Lehmann, Symanzik und Zimmermann (LSZ) mit Ihrer Reduktionsformel

  11. Penile angiography and superselective embolization therapy in arterial priapism; Penisangiographie und superselektive Embolisationstherapie bei high-flow Priapismus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dinkel, H.P.; Triller, J. [Inst. fuer Diagnostische Radiologie, Inselspital, Univ. Bern (Switzerland); Hochreiter, W. [Urologische Klinik, Inselspital, Univ. Bern (Switzerland)

    2003-08-01

    zugewiesenen Patienten wurden erfasst. Eine elektronische RIS-Abfrage ergab vier Maennern im Alter von 28, 29, 40 und 49 Jahren. Bei einem Patienten lag anamnestisch ein peniles Trauma vor; bei drei Patienten bestand ein spontaner, rezidivierender Priapismus. Bei allen Patienten wurden zunaechst eine kavernoese Blutaspiration und intrakavernoese Noradrenalininjektionen durchgefuehrt, um eine Detumeszenz zu erreichen. Zwei Patienten hatten zuvor eine oder mehrere frustrane kavernosospongioese Shuntprozeduren. Ergebnisse: Bei drei von vier Maennern wurde angiographisch eine pathologische arterio-kavernoese Hyperperfusion nachgewiesen. Zwei Patienten wurden durch superselektive Embolisation behandelt. Dabei kam es allerdings in einem Fall vor der Einbringung des Embolisats zu einem spastischen Verschluss der A. profunda penis (A. cavernosa), wodurch umgehend eine dauerhafte Detumeszenz erzielt wurde. Bei einem weiteren Patienten wurde die A. profunda penis rechts mit Gelfoam embolisiert, wodurch die Detumeszenz erreicht wurde; am Folgetag kam es zu einem Rezidiv, das durch kontralaterale arteriokavernoese Hyperperfusion bedingt war und mit einer linksseitigen Teilembolisation erfolgreich behandelt wurde. Postinterventionell blieb die Erektionsfaehigkeit jeweils vollstaendig erhalten. Schlussfolgerung: Unsere Erfahrungen bestaetigen die in der Literatur vorherrschende Meinung, dass die transarterielle Katheterembolisation als Therapieverfahren der Wahl beim arteriellen Priapismus betrachtet werden darf. Die Prognose des arteriellen Priapismus ist gut bei hoher Chance des volstaendigen Erhalts der erektilen Funktion. (orig.)

  12. Valvular heart disease: assessment of valve morphology and quantification using MR

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwitter, J. [Div. of Cardiology and Cardiovascular, MR Center, Univ. Hospital Zurich (Switzerland)

    2000-06-01

    stetig ausgebaut und verfeinert worden. Dennoch bleiben viele Fragen offen, wenn es um die prognostische Wertigkeit der verschiedenen Messparameter geht. Im Folgenden werden deshalb fuer jede Klappenerkrankung einige pathophysiologische Ueberlegungen angestellt, aufgrund derer die Bedeutung der verschiedenen Messparameter erlaeutert wird. In diesem Kontext wird fuer jede Klappenerkrankung der Stellenwert der Magnetresonanz-(MR-)Diagnostik diskutiert. Neueste MR-Entwicklungen werden vorgestellt, die eine genaue Quantifizierung von Regurgitationsvolumina bei Aorten- und Mitralinsuffizienzen erlauben. Bei der Frage nach dem Schweregrad von Klappeninsuffizienzen duerfte die MR-Untersuchung als Methode der Wahl gelten. Bei einem Klappenvitium ist zwar der Schweregrad von Insuffizienz und/oder Stenose wichtig, das Adaptationsvermoegen der Herzkammern an die Volumen-/Druckbelastung ist aber von entscheidender Bedeutung bezueglich Prognose und Operationsindikation. So wird bei Patienten mit schwerer Aorteninsuffizienz der Aortenklappenersatz empfohlen, wenn eine eingeschraenkte linksventrikulaere Funktion und/oder eine ausgepraegte linksventrikulaere Dilatation nachgewiesen und mittels einer zweiten Untersuchung (Echokardiographie, MR, Radionuklidventrikulographie) bestaetigt wird (Richtlinien der American Heart Association/American College of Cardiology [AHA/ACC]). (orig.)

  13. Exponential relationship between DMIPP uptake and blood flow in normal and ischemic canine myocardium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Comans, E.F.I.; Lingen, A. van; Bax, J.J.; Sloof, G.W. [Free Univ. Hospital, Amsterdam (Netherlands). Dept. of Nuclear Medicine; Visser, F.C. [Free Univ. Hospital, Amsterdam (Netherlands). Dept. of Cardiology; Vusse, G.J. van der [Limburg Univ., Maastricht (Netherlands). Cardiovascular Research Inst.; Knapp, F.F. Jun. [Oak Ridge Lab., TN (United States). Nuclear Medicine Group

    1998-12-31

    das Herz exzidiert und in 120 Stuecke geschnitten. In jedem Stueck wurde der MBF (ml/g*min) und die DMIPP-Aufnahme (Prozent der injizierten Dosis pro Gramm Gewebe: %id/g) gemessen. Der Zusammenhang zwischen dem normalisierten MBF und dem DMIPP-Uptake wurde einmal ueber eine lineare Modellfunktion (mit und ohne Nulldurchgang) und zweitens ueber eine exponentielle Funktion gefittet: A[1-e{sup -MBF/Fc}], wobei A die Amplitude und Fc eine Flusskonstante darstellen. Die Guete der Anpassung fuer alle Modelle wurde ueber den Standardfehler der Schaetzung (SEE) berechnet. Intraindividuell wurde der Zusammenhang zwischen der DMIPP-Aufnahme und dem MBF bei allen Hunden signifikant (p<0,001) durch den exponentiellen Fit repraesentiert, verglichen mit dem linearen Modell mit Nulldurchgang. Bei acht von zehn Hunden zeigte das exponentielle Modell einen besseren Fit als das Lineare ohne Nulldurchgang. Der Unterschied war bei fuenf Hunden signifikant (p<0,05). Die lineare Regression fuer die zusammengefassten Daten ohne Nulldurchgang ergab: DMIPP=0,54+0,44*MBF (SEE: 0,18), mit einem Nulldurchgang: DMIPP=0.97*MBF (SEE: 0,27). Die Guete des Fits des exponentiellen Modells war mit DMIPP=1,07*[1-e{sup -MBF/0,35}] (SEE: 0,15) signifkant besser (p<0,0001), verglichen mit dem linearen. Im Bereich normaler bis niedriger MBF-Werte zeigt die Aufnahme des Fettsaeureanalogons DMIPP eine exponentielle Relation, die aus physiologischer Sicht besser geeignet ist als eine lineare Relation. (orig./MG)

  14. Prognostic factors for long-term quality of life after adjuvant radiotherapy in women with endometrial cancer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Foerster, Robert; Schnetzke, Lara; Arians, Nathalie; Rief, Harald; Debus, Juergen; Lindel, Katja [University Hospital Heidelberg, Department of Radiation Oncology, Heidelberg (Germany); Bruckner, Thomas [University Hospital Heidelberg, Department of Medical Biometry, Heidelberg (Germany)

    2016-12-15

    rar. Ziel war es, diese Faktoren und die Rolle des Vaginaldilators (VD) zu untersuchen. Zur QoL wurden 112 EC-Patientinnen 6 Jahre (median) nach RT befragt. Die QoL wurde mit Normdaten verglichen und der Einfluss von Alter, Tumorcharakteristika, Operation, RT und Akuttoxizitaeten bestimmt. Nutzung und Einfluss des VD auf die subjektiv empfundene vaginale Verkuerzung/Enge wurden analysiert. Die QoL war insbesondere bei juengeren Patientinnen reduziert. Alleinige endovaginale Brachytherapie und intensitaetsmodulierte RT (IMRT) korrelierten mit einem besseren Gesamtgesundheitszustand und weniger chronischen gastrointestinalen (GI) Symptomen. Hoehergradige GI-Akuttoxizitaet korrelierte mit vermehrt chronischen GI-Symptomen, insbesondere Durchfall, und reduzierter Rollenfunktion. Hoehergradige urologische Akuttoxizitaet korrelierte mit vermehrten chronischen urologischen Symptomen, Muskel- und Beckenschmerzen, chronischen GI-Symptomen, insbesondere Durchfall, reduzierter emotionaler/sozialer Funktion sowie reduziertem Gesamtgesundheitszustand. Mehr sexuelles Interesse/Aktivitaet trotz vermehrter vaginaler Trockenheit und Dyspareunie. Sexuelles Interesse/Aktivitaet nahmen mit dem Alter zu. Wenige, juengere Patientinnen nutzen den VD. VD-Nutzung >1 Jahr bei Frauen mit mehr sexuellem Interesse/Aktivitaet. Vaginale Akuttoxizitaet und chronische Schmerzen verhinderten die VD-Nutzung. Der VD reduzierte die subjektiv empfundene vaginale Verkuerzung/Enge nicht. RT-Technik und Akuttoxizitaeten sind prognostisch fuer das Ausmass chronischer Symptome und die langfristige QoL. Sexualitaet ist auch im hohen Alter wichtig. Wenige Patientinnen nutzen den VD und die subjektiv empfundene vaginale Verkuerzung/Enge nahm nicht ab. (orig.)

  15. Beiträge zu einer kognitiv ausgerichteten Lexikographie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Udo L. Figge

    2011-10-01

    Full Text Available

    Zusammenfassung: Nach einer "kognitiven Wende" in der Psychologie in der zweitenHälfte der sechziger Jahre haben auch Teile der Linguistik und der Psycholinguistik begonnen, sichkognitiv zu orientieren. Hier wird ein Modell zugrunde gelegt, nach dem sprachliche Einheiten aufEinheiten des Gedächtnisses referieren. Einheiten des Gedächtnisses sind zunächst Merkmale,sodann Konzepte, die sich aus Merkmalen konstituieren, und schließlich Gebilde von Merkmalen,Konzepten und Beziehungen zwischen Merkmalen. Eine solche Konzeption entspricht in denGrundzügen zeitgenössischen neuropsychologischen Erkenntnissen. Konzepte manifestieren sichin substantivischen Satzgliedern. Die Bedeutung eines Substantivs ist lexikographisch als Mengevon Merkmalen zu beschreiben, und zwar ohne Beachtung der ohnehin schwer zu rechtfertigendenUnterscheidung zwischen semantischem und enzyklopädischem Wissen. Die Bedeutungeines attributiven Adjektivs ist lexikographisch als Merkmal der Konzepte zu beschreiben, diedurch die zugehörigen Substantive ausgedrückt werden. Einem Verb liegt ein konverses Netz vonMerkmalen zugrunde; es muß lexikographisch dieser Bedeutung entsprechend beschrieben werden.Bei der Beschreibung von Substantiven ist systematisch zwischen echten Substantiven undsolchen Substantiven zu unterscheiden, die, meist als Ableitungen, eine verbale oder adjektivischeBedeutung haben. Insbesondere ist zu beachten, daß solche Substantive in Nebensatzäquivalentendie Funktion substantivischer Verbformen haben, daß sie weiterhin auch substantivische Bedeutungannehmen können und daß sie schließlich häufig Konstituenten von Stützverbgefügen sind.Die Bedeutung von Konjunktionen und von Präpositionen in Nebensatzäquivalenten kann nurnach einer exakten grammatischen Analyse verläßlich beschrieben werden. Texte werden unteranderem durch Textgliederungssignale gegliedert, die meist die Gestalt von Adverbien oder Adverbialenhaben. Diese

  16. Characterization of graded iron / tungsten layers for the first wall of fusion reactors; Charakterisierung gradierter Eisen/Wolfram-Schichten fuer die erste Wand von Fusionsreaktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heuer, Simon

    2017-07-01

    Energiequelle bislang eine Herausforderung dar. Insbesondere fuehren hohe thermische Lasten und Neutronen-induzierte Schaedigung zu extremen Anforderungen an die Materialauswahl fuer Plasma-zugewandte Komponenten (PFCs). Diese sind daher nach derzeitigem Verstaendnis aus einer Wolfram-Schutzschicht, welche an eine Struktur aus niedrig aktivierbarem ferritisch-martensitischen (RAFM) Stahl gefuegt wird, zu fertigen. Aufgrund des diskreten Uebergangs von Materialeigenschaften an der RAFM-W-Fuegezone sowie thermischer Lasten, entstehen hier makroskopische Spannungen und plastische Dehnungen. Ein gangbarer Weg, diese zu reduzieren, stellt die Implementierung einer Zwischenschicht mit gradiertem RAFM/W-Verhaeltnis, einem s.g. funktional gradiertem Material (FGM), in der Fuegezone dar. In der vorliegenden Arbeit werden Makrospannungen und -dehnungen in der ersten Wand des Fusionsreaktors DEMO mittels einer Finite Elemente Simulation untersucht und bewertet. In diesem Rahmen werden Modell-Komponenten mit und ohne gradierter Zwischenschicht beruecksichtigt und der Vorzug eines FGM herausgestellt. Parameterstudien dienen einer konstruktiven Richtlinie fuer die strukturelle Umsetzung von FGMs und Komponenten der ersten Wand. Es wird ausserdem die Machbarkeit von vier Methoden (Magnetron Sputtering, Fluessigphaseninfiltration, modifiziertes atmosphaerisches Plasmaspritzen und Electro Discharge Sintering) hinsichtlich der Herstellung von FGMs studiert. Die entstehenden Schichten werden mikrostrukturell, thermo-physikalisch und mechanisch detailliert untersucht. Auf Grundlage dieser Charakterisierung und der Finite Elemente Simulation wird ihre Eignung als gradierte Schicht in der ersten Wand von DEMO evaluiert und schliesslich mit alternativen Fuegesystemen, die derzeit im Forschungsumfeld erprobt werden, verglichen.

  17. Icono-grafía, cali-grafía, auto-grafía. Sobre el arte de la visualización en los diarios del viaje americano de Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ottmar Ette

    2015-05-01

    Full Text Available Zusammenfassung In Gemälden, die den späten Alexander von Humboldt zeigen, finden sich bildlich verdichtete Zeichen seines wissenschaftlichen Lebens. So erinnert das Bild des von Humboldt nicht ganz bestiegenen Chimborazo an die epistemische Funktion des Unabgeschlossenen in seiner Arbeit, während Karte, Globus und die charakteristische Körperhaltung auf die zentrale Bedeutung der Bewegung und auf das „Schreiben im Angesicht der Dinge“ verweisen. Auffällig ist die Präsenz des Schreibmaterials in den Bildern, das als Verweis auf die lebenslange Bedeutung der Amerikanischen Reisetagebücher verstanden werden kann. In diesen kommen wiederum die zentralen Momente der Humboldtian Science zum Ausdruck. Der Charakter des work in progress und die konsequente Relationalität der Darstellung zeigen die epistemologischen Konstanten dieser Wissenschaft genauso an wie die in der Handschrift erkennbare Dimension der Körper-Leiblichkeit. Resumen En las pinturas que retratan al erúdito Alexander von Humboldt encontramos densos signos visuales las cuales simbolizan su vida científica. La imagen del Chimborazo, cuya cima Humboldt no había alcanzado, recuerda la función epistémica de lo inacabado en su obra, mientras que la carta, el globo y su postura típica remiten al central significado del movimiento y al “escribir de cara a las cosas”. La presencia de sus objetos de escritura en las imagenes llama la atención, ya que se puede entender como referencia al significado de los diarios del viaje americano escritos durante toda la vida. En aquellos se ponen de manifiesto los momentos centrales del Humboldtian Science. El carácter del work in progress y la relacionalidad consecuente de la representación muestran las constantes epistemológicas de esta ciencia así como la dimensión de lo corporal en los manuscritos. Summary In the paintings showing the late Alexander von Humboldt, there are figuratively condensed signs of his scientific

  18. Unterricht am Krankenbett: allgemeine und fächerspezifische Dozentenmerkmale, Kriterien der Patientenauswahl und Schwierigkeiten [Bedside Teaching: general and discipline-specific teacher characteristics, criteria for patient selection and difficulties

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harendza, Sigrid

    2013-05-01

    Full Text Available [english] Objective: With regard to bedside teaching (BST, which has an important function in medical education for practicing history taking and clinical examination, only few studies can be found which define recommendations for its realization. However, difficulties with this teaching method are often reported in evaluations. Hence, the goal of this study is to collect important general requirements for bedside teaching and to identify important aspects of patient selection.Methods: A newly designed questionnaire with closed and open questions concerning the organisation, the execution and the design of BST as well as patient selection was sent to a total of 134 teachers from the departments of surgery, internal medicine and psychiatry. The collected data were analysed using quantitative and qualitative methods.Results: Teachers from internal medicine were significantly older than teachers from both other disciplines. In surgery, a significantly higher number of hours was taught by younger residents. Patient consent and the match of their diseases to the learning objectives were stated to be the most important factors for patient selection across disciplines. Psychiatrists put significantly more emphasis on patients’ German language skills according to their own declaration. By trend, an acute deterioration of the state of health was mentioned more often in surgery to lead to an exclusion from BST. Conclusion: With regard to planning of content, organisation and patient selection for BST, aspects mentioned by teachers as well as discipline specific characteristics should be considered for and addressed during teacher trainings.[german] Zielsetzung: Zum Unterricht am Krankenbett (UaK, dem in der medizinischen Ausbildung eine wichtige Funktion für das Üben von Anamnese und klinischer Untersuchung zukommt, finden sich bisher nur wenige Untersuchungen, die Empfehlungen für die Gestaltung definieren. In Evaluationen wird jedoch vielfach

  19. Weder lebendig noch tot. Zetigenössische deutschsprachige Dramatik und Massenmedien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Špela Virant

    2011-07-01

    Full Text Available Im vorliegenden Artikel wird anhand ausgewählter Texte die Vielfältigkeit der Einflüsse moderner Massenmedien auf die zeitgenössische deutschsprachige Dramatik kursorisch dargestellt. Diese Einflüsse sind in dieser Gattung spezifisch, da dramatische Texte für das alte Medium Theater geschrieben werden, also nicht nur unmittelbar beeinflusst werden, sondern auch über das Theater, das in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts den Status eines Massenmediums verloren hat. Die Einflüsse lassen sich auf unterschiedlichen Ebenen nachweisen, so z.B. im Verhältnis von Haupt- und Nebentext, in der Nachbildung von filmischen Techniken, in der Vulgarisierung der Sprache, vor allem aber an einer veränderten Wahrnehmung der Funktion der Dramatik und des Theaters. Die Dramatik beginnt von der Position des minoritären Mediums Theater die massenmedialen Diskurse zu reflektieren. Dafür eignen sich besonders jene Topoi, die aus der Dramatik in die Massenmedien gewandert sind und nun verändert wieder zurück in die Dramatik finden. Dazu gehören z.B. Inzest oder Untote. Dementsprechend wurden moderne Stücke ausgewählt, die untote Figuren auf die Bühne bringen und Medien thematisieren, darunter sind Stücke von Jelinek, Schwab, Krausser, Düffel, Berg und Ostermaier. Die Verschränkung von Untoten, besonders von Geistern und Gespenstern, mit der Thematisierung von Medien lässt sich in der Dramatik schon in Shakespeares Hamlet finden, in der deutschsprachigen Literatur später in Kafkas Briefen. In der heutigen Dramatik häufen sich diese Beispiele, wobei das schon im Barock im Vordergrund stehende Spiel mit verschiednen Wirklichkeitsebenen der gewöhnlichen Figuren und der Geisterfiguren wieder aufgenommen wird, das Erotische und Schaurige, das im 18. und 19. Jahrhundert die Figuren der Untoten umgab, tritt jedoch zurück. Die Art und Weise, wie Figuren der Untoten in der zeitgenössischen Dramatik dargestellt werden, spiegelt einerseits die Verdr

  20. Gadolinium-enhanced T{sub 1}-weighted MR urography versus T{sub 2}-weighted (HASTE) MR urography in children; Kontrastangehobene T{sub 1}-gewichtete MR-Urographie versus T{sub 2}-gewichtete (HASTE) MR-Urographie im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Staatz, G.; Nolte-Ernsting, C.C.A.; Haage, P.; Tacke, J.; Guenther, R.W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Rohrmann, D. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Urologische Klinik; Stollbrink, C. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Kinderklinik

    2001-11-01

    Gadoliniumapplikation koronare 3D-Gradientenecho-Sequenzen mittels Atemgating akquiriert. Ergebnisse: Die KM-angehobene T{sub 1}-gewichtete MRU war der T{sub 2}-gewichteten (HASTE) MRU bei fehlender Harntraktdilatation (Hufeisenniere, doppelte Nierenanlagen, ektope Nieren und Ureteren, Ureterozelen) ueberlegen. Bei Obstruktion, jedoch normaler Funktion des oberen Harntraktes (Megaureter, subpelvine Stenose) zeigten T{sub 1}- und T{sub 2}-gewichtete MRU diagnostisch vergleichbare Aussagefaehigkeit. Funktionslose, dilatierte Nierenanlagen und multizystisch-dysplastische Nieren liessen sich am besten mittels T{sub 2}-gewichteter (HASTE) MRU darstellen. Schlussfolgerungen: Die T{sub 1}-gewichtete Ausscheidungs-MR-Urographie erlaubt die akkurate Diagnostik der meisten Fehlbildungen des oberen Harntraktes. Die T{sub 2}-gewichtete (HASTE) MRU ist ergaenzend bei funktionslosen, dilatierten und zystischen Nierenanlagen einzusetzen. (orig.)

  1. Image-guided stereotactic radiotherapy for patients with vestibular schwannoma. A clinical study

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Badakhshi, H.; Muellner, S.; Budach, V. [Charite School of Medicine and University Hospital of Berlin, Departments for Radiation Oncology, Berlin (Germany); Wiener, E. [School of Medicine and University Hospital of Berlin, Institute for Neuroradiology, Berlin (Germany)

    2014-06-15

    Faelle mit einem Tumor <2 cm mit SRS und 60 Faelle mit einem Tumor >2 cm bis 3,5 cm mit FSRT behandelt. Die verschriebene Dosis betrug fuer alle SRS-Faelle (n = 190, 76 %) 13,5 Gy im Isozentrum. Fuer die FSRT wurden zwei Schemata angewendet: 7 Fraktionen 5 Gy (Gesamtdosis 35 Gy; n = 35) und 11 Fraktionen 3,8 Gy (Gesamtdosis 41,8 Gy; n = 16). Der primaere Endpunkt war die lokale Kontrolle. Sekundaere Endpunkte waren Symptomkontrolle und Toxizitaet. Nach einer medianen Nachuntersuchung von 33,8 Monaten betrug die 3-Jahres-Lokalkontrolle 88,9 % (bei 11,1 % Progress). Die lokale Kontrolle lag mit SRS bei 88 % und mit FSRT bei 92 %. Fuer die FSRT-Subgruppe betrug die lokale Kontrolle mit 35 Gy 90 % und mit 41,8 Gy 100 %. Kein Patient litt unter einer Toxizitaet vom Grad > 1. In 61 Faellen (24,4 % des Gesamtkollektivs) wurde vor der Therapie eine Trigeminusneuralgie berichtet, zur Zeit der Analyse litten noch 16,3 % (10/61) unter derselben. Eine Faszialisdysfunktion wiesen vor RT 45 Patienten (18 %) auf. Zum Follow-up-Zeitpunkt berichteten 13,3% (6/45) dieser Patienten von einer Linderung der Dysaesthesie. Die linacbasierte SRS zur Behandlung kleiner VS weist hohe lokale Kontrollraten auf, die vergleichbar mit der Mikrochirurgie sind. FSRT scheint auch fuer groessere Laesionen effektiv. FSRT zeigt ebenfalls gute Ergebnisse in Bezug auf Sicherheit und Outcome. Ernsthafte behandlungsbedingte Nebenwirkungen sind nicht haeufig. Der Vergleich von SRS und FSRT mit der Mikrochirurgie in Bezug auf Morbiditaet und Funktion der Hirnnerven zeigt eine Aequivalenz der Methoden. SRS kann fuer Patienten mit VS als eine gute Alternative zur Mikrochirurgie angesehen werden. (orig.)

  2. Whole brain irradiation with hippocampal sparing and dose escalation on multiple brain metastases. Local tumour control and survival

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oehlke, Oliver; Wucherpfennig, David; Prokic, Vesna [University Medical Center Freiburg, Department of Radiation Oncology, Freiburg (Germany); Fels, Franziska [University Medical Center Freiburg, Department of Radiation Oncology, Freiburg (Germany); St. Josefs Hospital, Department of Radiation Oncology, Offenburg (Germany); Frings, Lars [University Medical Center Freiburg, Department of Radiation Oncology, Freiburg (Germany); University Hospital Freiburg, Department of Geriatrics and Gerontology, Freiburg (Germany); University Medical Center Freiburg, Department of Nuclear Medicine, Freiburg (Germany); Egger, Karl [University Medical Center Freiburg, Department of Neuroradiology, Freiburg (Germany); Weyerbrock, Astrid [University Medical Center Freiburg, Department of Neurosurgery, Freiburg (Germany); Nieder, Carsten [Nordland Hospital, Department of Oncology and Palliative Medicine, Bodoe (Norway); University of Tromsoe, Institute of Clinical Medicine, Faculty of Health Sciences, Tromsoe (Norway); Grosu, Anca-Ligia [University Medical Center Freiburg, Department of Radiation Oncology, Freiburg (Germany); German Cancer Consortium (DKTK), Freiburg (Germany); German Cancer Research Center (DKFZ), Heidelberg (Germany)

    2015-01-16

    Hippocampal-avoidance whole brain radiotherapy (HA-WBRT) for multiple brain metastases may prevent treatment-related cognitive decline, compared to standard WBRT. Additionally, simultaneous integrated boost (SIB) on individual metastases may further improve the outcome. Here, we present initial data concerning local tumour control (LTC), intracranial progression-free survival (PFS), overall survival (OS), toxicity and safety for this new irradiation technique. Twenty patients, enrolled between 2011 and 2013, were treated with HA-WBRT (30 Gy in 12 fractions, D{sub 98} {sub %} to hippocampus ≤ 9 Gy) and a SIB (51 Gy) on multiple (2-13) metastases using a volumetric modulated arc therapy (VMAT) approach based on 2-4 arcs. Metastases were evaluated bidimensionally along the two largest diameters in contrast-enhanced three-dimensional T1-weighed MRI. Median follow-up was 40 weeks. The median time to progression of boosted metastases has not been reached yet, corresponding to a LTC rate of 73 %. Median intracranial PFS was 40 weeks, corresponding to a 1-year PFS of 45.3 %. Median OS was 71.5 weeks, corresponding to a 1-year OS of 60 %. No obvious acute or late toxicities grade > 2 (NCI CTCAE v4.03) were observed. D{sub mean} to the bilateral hippocampi was 6.585 Gy ± 0.847 (α/β = 2 Gy). Two patients developed a new metastasis in the area of hippocampal avoidance. HA-WBRT (simultaneous integrated protection, SIP) with SIB to metastases is a safe and tolerable regime that shows favorable LTC for patients with multiple brain metastases, while it has the potential to minimize the side-effect of cognitive deterioration. (orig.) [German] Die Hippocampus-schonende Ganzhirnbestrahlung (HS-GHB) kann im Vergleich zur Standard-GHB die Verschlechterung der neurokognitiven Funktion verhindern. Zusaetzlich vermag ein simultan integrierter Boost (SIB) auf die Metastasen die Prognose der betroffenen Patienten weiter zu verbessern. In dieser Studie praesentieren wir erste Ergebnisse

  3. La bouche au XVIIe siècle

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bruno Faux

    2009-12-01

    auch symbolische Grenze gar zum Schauplatz ethischer Konflikte, der Dialektik von Sein und Schein, Aufrichtigkeit und Falschheit. Eine grundlegende anthropologische Fragestellung der frühen Neuzeit kommt im opulenten Bildfeld des Mundes, das die frühmoderne Literatur entwirft, kommt eine grundlegende anthropologische Fragestellung der Frühen Neuzeit zum Ausdruck, die die metaphorische Funktion der Grenze, der Schwelle und des Übergangs reflektiert. Mittels der Poesie des Mundes und der starken Bildhaftigkeit ihrer Sprache gelingt es den Autoren des Barockzeitalters, eine eigene Wissensordnung zu etablieren.

  4. Erectile function following brachytherapy, external beam radiotherapy, or radical prostatectomy in prostate cancer patients

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Putora, P.M.; Buchauer, K.; Plasswilm, L. [Kantonsspital St. Gallen, Department of Radiation Oncology, St. Gallen (Switzerland); Engeler, D.; Schmid, H.P. [Kantonsspital St. Gallen, Department of Urology, St. Gallen (Switzerland); Haile, S.R.; Graf, N. [Kantonsspital St. Gallen, Clinical Trials Unit, St. Gallen (Switzerland)

    2016-03-15

    For localized prostate cancer, treatment options include external beam radiotherapy (EBRT), radical prostatectomy (RP), and brachytherapy (BT). Erectile dysfunction (ED) is a common side-effect. Our aim was to evaluate penile erectile function (EF) before and after BT, EBRT, or RP using a validated self-administered quality-of-life survey from a prospective registry. Analysis included 478 patients undergoing RP (n = 252), EBRT (n = 91), and BT (n = 135) with at least 1 year of follow-up and EF documented using IIEF-5 scores at baseline, 6 weeks, 6 months, 1 year, and annually thereafter. Differences among treatments were most pronounced among patients with no or mild initial ED (IIEF-5 ≥ 17). Overall, corrected for baseline EF and age, BT was associated with higher IIEF-5 scores than RP (+ 7.8 IIEF-5 score) or EBRT (+ 3.1 IIEF-5 score). EBRT was associated with better IIEF-5 scores than RP (+ 4.7 IIEF-5 score). In patients undergoing EBRT or RP with bilateral nerve sparing (NS), recovery of EF was observed and during follow-up, the differences to BT were not statistically significant. Overall age had a negative impact on EF preservation (corrected for baseline IIEF). In our series, EF was adversely affected by each treatment modality. Considered overall, BT provided the best EF preservation in comparison to EBRT or RP. (orig.) [German] Die externe Radiotherapie (EBRT), die radikale Prostatektomie (RP) sowie die Brachytherapie (BT) stellen Behandlungsoptionen fuer das lokalisierte Prostatakarzinom dar. Die erektile Dysfunktion (ED) ist eine haeufige Nebenwirkung dieser Therapien. Unser Ziel war es, die penile erektile Funktion (EF) vor und nach BT, EBRT und RP mit Hilfe eines validierten, vom Patienten ausgefuellten Lebensqualitaetsfragebogens aus einer prospektiven Datenbank zu beurteilen. Mit einer minimalen Nachbeobachtungszeit von einem Jahr wurden 478 Patienten analysiert, die eine RP (n = 252), EBRT (n = 91) oder BT (n = 135) erhalten hatten und deren EF mit

  5. Value of new MR techniques in MR-PET; Stellenwert neuer MR-Techniken in der MR-PET

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Attenberger, U.I.; Schoenberg, S.O. [Universitaetsmedizin Mannheim, Medizinische Fakultaet Mannheim der Universitaet Heidelberg, Institut fuer klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Mannheim (Germany); Quick, H.H. [Friedrich-Alexander-Universitaet Erlangen-Nuernberg, Institut fuer Medizinische Physik, Erlangen (Germany); Guimaraes, A. [Massachusetts General Hospital, Martinos Center for Biomedical Imaging, Department of Radiology, Charlestown (United States); Catalano, O. [University of Naples Federico II, Naples (Italy); Morelli, J.N. [The Johns Hopkins Hospital, The Russell H. Morgan Department of Radiology and Radiological Science, Baltimore (United States)

    2013-12-15

    The unparalleled soft tissue contrast of magnetic resonance imaging (MRI) and the functional information obtainable with 18-F fluorodeoxyglucose positron emission tomography (FDG-PET) render MR-PET well-suited for oncological and psychiatric imaging. The lack of ionizing radiation with MRI also makes MR-PET a promising modality for oncology patients requiring frequent follow-up and pediatric patients. Lessons learned with PET computed tomography (CT) over the last few years do not directly translate to MR-PET. For example, in PET-CT the Hounsfield units derived from CT are used for attenuation correction (AC). As 511 keV photons emitted in PET examinations are attenuated by the patient's body CT data are converted directly to linear attenuation coefficients (LAC); however, proton density measured by MRI is not directly related to the radiodensity or LACs of biological tissue. Thus, direct conversion to LAC data is not possible making AC more challenging in simultaneous MRI-PET scanning. In addition to these constraints simultaneous MRI-PET acquisitions also improve on some solutions to well-known challenges of hybrid imaging techniques, such as limitations in motion correction. This article reports on initial clinical experiences with simultaneously acquired MRI-PET data, focusing on the potential benefits and limitations of MRI with respect to motion correction as well as metal and attenuation correction artefacts. (orig.) [German] Die klinische Implementierung der neuen Hybridtechnologie MR-Positronenemissionstomographie (MR-PET) bietet durch die Kombination aus hochaufloesender Morphologie, Funktion und Metabolismus bisher ungeahnte diagnostische Moeglichkeiten, die nicht nur fuer die Diagnose und die Verlaufskontrolle onkologischer und psychiatrischer Erkrankungen von hoher Bedeutung sind. Verglichen mit der PET-CT wird dies mit reduzierter Strahlenbelastung fuer den Patienten moeglich, was wiederum insbesondere fuer Patienten in der Tumornachsorge, die

  6. Investigations of atmospheric input of polychlorinated dibenzo-p-dioxins and dibenzofurans into pasture. Pt. 1. Texts. Final report; Untersuchungen des atmosphaerischen Eintrags polychlorierter Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane in Futterpflanzen. T. 1. Textband. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    McLachlan, M.S.; Welsch-Pausch, K.; Koemp, P.

    1998-07-01

    PCDD/F in Futtermitteln wird folglich durch eine gasfoermige Depositionsgeschwindigkeit bestimmt. An zwei fuer Deutschland typischen landwirtschaftlichen Standorten wurden repraesentative gasfoermige und, analog dazu, partikelgebundene Depositionsgeschwindigkeiten gemessen, die insgesamt unabhaengig von den Standortbedingungen eine relativ geringe Variationsbreite aufwiesen. Die zahlreichen Teilergebnisse dieses Forschungsvorhabens wurden in ein mathematisches Modell der Anreicherung von PCDD/F und PCB in Gruenland integriert. Auf der Basis von Luftbelastung, Artenzusammensetzung und Wachstum des Bestandes, Temperatur und Substanzeigenschaften berechnet dieses Modell die Konzentration einer Verbindung im Gruenlandaufwuchs als Funktion der Zeit. Eine Modellvalidierung konnte fuer die niederchlorierten PCB die gute Uebertragbarkeit der Laborversuche zur Pflanzen/Luft/Verteilung und der entsprechenden Modellkomponenten zeigen. Durch dieses Modell konnten die Teilergebnisse dieses Vorhabens zu einer sinnvollen Einheit zusammengefasst und somit ein wertvolles Werkzeug zum Verstaendnis der Anreicherung von mittelfluechtigen lipophilen organischen Verbindungen in landwirtschaftlichen Nutzpflanzen geschaffen werden. (orig.)

  7. Knochen, Herz und Gefäße – „Bone-Vascular Axis“: Eine systematische Übersicht prospektiver Beobachtungsstudien // The Bone-Cardiovascular Axis: A Systematic Review of Prospective Studies

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tomaschitz A

    2016-01-01

    bone diseases the current evidence however indicates a potential benefit in screening for cardiovascular diseases and osteoporosis in respective risk groups. p bKurzfassung/b: Osteoporose und atherosklerotische Erkrankungen sind mit massiv erhöhter Morbidität, Mortalität und Gesundheitskosten verbunden. Mit der „bone-vascular axis“ entstand in den letzten Jahren ein intensiv beforschtes, klinisch hoch relevantes Gebiet. Mechanistische Studien identifizierten komplexe wechselseitige Beziehungen zwischen der vaskulären Physiologie, der Knochenneubildung und der Knochenmineralisation. Herz und Gefäße spielen eine relevante Rolle für die muskuloskelettale Funktion und umgekehrt beeinflusst das Knochengewebe u. a. über endo- und parakrine Signalwege das Herz-Kreislaufsystem. Epidemiologische Studien wiesen auch nach Berücksichtigung gemeinsamer Risikofaktoren auf unabhängige, wechselseitige Interaktionen zwischen Herz, Gefäßen und Knochengewebe hin.brIm Rahmen einer systematischen Literaturrecherche (Medline, Pubmed wurden insgesamt 49 prospektive Studien, die den Zusammenhang zwischen Osteoporose, Knochenmineraldichte und Auftreten von Frakturen mit atherosklerotischen Erkrankungen beschreiben, selektiert. Dabei konnten diese Untersuchungen mehrheitlich eine erhöhte kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität bei Frauen und Männern mit verminderter Knochenmineraldichte an verschiedenen Lokalisationen sowie nach osteoporotischen Frakturen nachweisen. Umgekehrt konnten zahlreiche Studien ein erhöhtes Risiko für die Entstehung einer Osteoporose sowie von osteoporotischen Frakturen bei Patienten mit atherosklerotischen Erkrankungen nachweisen. Schließlich konnten konsistente Assoziationen zwischen Herzinsuffizienz (7 Studien, Schlaganfall (16 Studien, peripherer arterieller Verschlusskrankheit (3 Studien und Knochenmineraldichte sowie Frakturrisiko detektiert werden.brGrundsätzlich lassen Beobachtungsstudien keine Rückschlüsse auf die Kausalität der

  8. Doping dependence of the elastic behaviour of silicon; Dotierungsabhaengikeit des elastischen Verhaltens von Silizium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Santen, Nicole

    2010-02-24

    stress is observed in the local environment of the probes. TEM images confirm that this stress relaxation is to led back on dislocation rings, which have been formed during the annealing of the implantation damages by agglomeration of intrinsic defects. Therefore the formation of dislocations in the strained channel region of n-MOSFETs would have fatal consequences, because these lead to unwanted decreasement of the stresses, which consequently would diminish the power of integrated circuits. [German] Fuer eine kontinuierliche Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Halbleiterbauelementen und integrierten Schaltungen spielt neben der fortschreitenden Miniaturisierung auch gedehntes Silizium (strained silicon) eine wichtige Rolle. Durch Einbringen einer mechanischen Verspannung in den Kanalbereich eines MOSFETs ist es moeglich, die Ladungstraegerbeweglichkeit und somit die Schaltgeschwindigkeiten von Transistoren zu erhoehen. Um eine fehlerfreie Funktion der Bauteile zu gewaehrleisten, sind systematische Untersuchungen dieser Verspannungen im Elementhalbleiter Silizium und ihre Wechselwirkung mit Defekten, zu denen auch Dotierungsatome gehoeren, notwendig. Die Methode der gestoerten {gamma}-{gamma}-Winkelkorrelation (PAC) ist sehr gut fuer die Untersuchung lokaler Spannungsfelder in duennen Schichten von Halbleitern geeignet, da sie Informationen ueber die direkte Gitterumgebung eines Sondenkernes auf atomarer Skala liefert. Auf diese Art koennen lokale Gitterverzerrungen in Silizium untersucht werden, die einerseits in implantierten Schichten auftreten und andererseits durch extern angelegte Zug- und Druckspannungen entstehen. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss einer Dotierung auf das elastische Verhalten von Silizium untersucht. Neben der PAC-Sonde {sup 111}In wurden diverse Fremdatome mittels Ionenimplantation in den Siliziumkristall eingebracht. Anschliessend wurden die dabei entstandenen Strahlenschaeden durch eine thermische Behandlung ausgeheilt. Zur

  9. Über dieses Heft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Editors / Herausgeber

    2013-06-01

    Full Text Available Bilder, audiovisuelle Medien, elektronische Medien, World Wide Web: Das Erzählen vollzieht sich mittlerweile in vielfältigen Formen. Der intensive Gebrauch von neuen Medien in unterschiedlichen Zusammenhängen begegnet, überlagert und vermischt sich mit der Rezeption traditioneller literarischer Medien, die nach wie vor weit verbreitet sind. Für die Erzählforschung ergibt sich aus der veränderten kulturellen Praxis eine Vielzahl von Folgen. Die vorliegende Ausgabe von DIEGESIS soll einen Eindruck davon vermitteln. So rückt etwa ein Korpus in den Vordergrund, das lange Zeit eine Randexistenz führte: Erzählungen, die nicht oder nicht ausschließlich durch Sprache vermittelt werden, und solche, die nicht mehr nur die Kulturtechnik des Lesens und Schreibens voraussetzen. Andere Techniken, andere Gesten begleiten den Umgang mit diesen Erzählungen, und diese Differenz wird an denjenigen Stellen besonders deutlich, wo unterschiedliche Medien ineinander verschachtelt sind. Die Erzeugung von Komplexität durch intermediale Relationen charakterisiert dieses neue Korpus und öffnet für die Erzählforschung neue Arbeitsfelder. Gerade die markanten Medienwechsel, die mit der Vermarktung erfolgreicher Stoffe – als Roman, als Film, als Computerspiel, als Comic, als YouTube-Parodie – einhergehen, werfen die doppelte Frage auf, was in diesen Varianten das gemeinsame narrative Substrat, und was hingegen medienspezifische Erzählverfahren sind. Der ersten Perspektive folgt in der vorliegenden Ausgabe Matthias Brütsch mit einer kritischen Prüfung transmedialer Narrativitätsvergleiche; die zweite entfalten Sebastian Armbrusts Beitrag über Komplexität in bekannten Fernsehserien wie House und The Wire und Markus Kuhns Analyse der narrativen Funktion der Handkamera als spezifischem Verfahren in Spielfilmen und fiktionalen Internetclips. Selbstverständlich haben sich auch bestehende Kategorien der Erzählforschung unter dem Eindruck gewandelt, dass

  10. Kan brugen af mobiletelefoner i undervisningen styrke elev-centrerede læreprocesser?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Seipold

    2010-10-01

    Full Text Available Mobil læring er et emne på vej frem. Det er ikke kun det konstant tiltagende antal af konferencer om m-læing, der understøter dette faktum (Traxler 2007. Overgangen fra at betragte fordelene og ulemperne ved m‐læing i praksis til dannelse af teorier karakteriserer også hvordan denne disciplin er ved at blive voksen. Sidst men ikke mindst implementeres i stigende grad projekter med mobiltelefoner og med relevans for læring, som bliver realiseret inden for og uden for skolen, i job- og fritidssammenhæge. Såanne projekter stræber mod at forbedre læing og undervisning, lære-, skrive- og læringskompetencer for at støtte fremmøde, adfærd og sociale fædigheder, og for at imødegå den digitale kløft, social udelukkelse osv. helt generelt: "Research into mobile learning is the study of how the mobility of learners augmented by personal and public technology can contribute to the process of gaining new knowledge, skills and experience" (Sharples et al. 2007. Målene i forbindelse med forskning er lige såforskellige som måderne, hvorpå m-læring implementeres - de funktioner, der bliver anvendt på mobiletelefonerne, er lige så omfattende som elevernes aktiviteter. Den pæagogiske dimension bag målet om at opnå kontinuerlig læring med fokus på elevernes erfaringer, kulturelle praksisser, viden osv. fra hverdagen opstår på baggrund af mindst to dimensioner: En af disse er behovet for livslang læring der har en uddannelsespolitisk dimension (se f.eks. COMM/EAC 2008. Livslang læring tager ikke kun formel og ikke‐formel læing i betragtning, men også uformel læing, der refererer til områder og aktiviteter som ikke direkte er at finde i uddannelsesmæssige sammenhænge men hovedsagligt i elevens hverdag. Denne tilgang fastholder perspektivet om integration af uformel læring i sin bredeste forstand i skolesystemet, men med et behov for at moderere denne uformelle læing og for at gøe eleverne opmæksomme på hvordan de

  11. Kai kurie Antano Baranausko verstos Biblijos (pseudoarchaizmai

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Birutė Kabašinskaitė

    2011-12-01

    Full Text Available (PSEUDOARCHAISMEN IN ANTANAS BARANAUSKAS’ BIBELÜBERSETZUNGZusammenfassungIn seiner Bibelübersetzung (1901–1902; im weiteren BaB genannt verwendet Antanas Baranauskas aus stilistischen Gründen nicht nur die gängigen Archaismen der alten Texte, sondern auch künstliche morphologische Formen, welche den früheren Sprachzustand wiedergeben sollten, wie er nach den alten Texten, den Mundarten und den Erkenntnissen der historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft sowie den Hypothesen des Autors rekonstruiert werden kann.Die in BaB vorkommenden durch das Fehlen der Partikel te- sowie die Endungen -ie, -y, -ai charakterisierten Formen des Kupitivs (geidžiamoji nuosaka sind in Anlehnung an ähnliche Formen des Kupitivs und Imperativs der Mundarten und alten Texte gebildet.Auf die Partikel te- hat Baranauskas wahrscheinlich deswegen verzichtet, weil er das ursprüngliche Paradigma des alten Optativs (der bei ihm als geistaikis bezeichnet wird wiederherstellen wollte.Die dreifachen Endungen der Kupitivformen hat der Autor nicht streng mit irgendwelchen konkreten Präsensstämmen verbunden, obwohl die Mundarten und insbesondere die alten Texte ein konsequenteres System aufweisen.Vom Gebrauch in den heutigen Mundarten und alten Texte unterscheidet sich die Vorgehensweise in BaB durch die häufige Verwendung der Formen mit -ai. Hier bekommen eine solche Endung nicht nur die ā-, sondern auch die ina- und sta-Stämme sowie die auf alten Nasalvokal ų + -va- auslautenden Infixpräsentien. Vorbild für die Formen auf -ai waren wahrscheinlich die in verschiedenen (besonders žemaitischen Mundarten vorkommenden Formen der 3. Person Indikativ Präsens auf -ai mit vorausgestellter Partikel, die in der Funktion des Kupitivs gebraucht werden können. Zur Bevorzugung der Formen auf -ai konnte die Angabe in Schleichers Grammatik veranlaßt haben, daß -ai der ursprüngliche (baltoslavische? Ausgang des Optativs gewesen sei.Ungewöhnlich und h

  12. Macroscopical and microscopical studies of the common bile duct in reindeer (Rangifer tarandus tarandus L

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Timo Rahko

    1990-08-01

    . Sisäosan muodostaa poimuuntunut limakalvo. Limakalvoa ympäröivät sidekudossäikeet ja serosa, sappikäytävän loppuosassa myös lihassäikeistö. Seinämässä havaittiin yksittäisiä valkosoluja ja imusolukasautumia. Poikkeuksellisena anatomisena piirteenä voidaan pitää haimasaarekkeiden esiintymistä sappikäytäväseinämän kudoksissa jopa läheisessä kosketuksessa pintaepiteeliin. Limakalvon epiteelikudos on sekä pinta- että rauhassolukkoa, joka erittää limaa. Epiteelissä tunnistettiin lukuisia kerässoluja huolimatta siitä, että poroille oli suoritettu loishäätö edellisenä syksynä.Studier av gallgången (ductus hepaticus communis hos ren.Abstract in Swedish / Sammandrag: Den gemensamma gallgångens histologi och sekretoriska funktion hos renen har inte tidigare beskrivits. För att klarlägga den makroskopiska byggnaden och topografin av den gemensamma gallgången (ductus hepaticus communis undersöktes dessa i 25 renar. Väggen i 20 gallgånger granskades histologiskt. Undersökningarna visade att ductus pancreaticus mynnar ut i ductus hepaticus communis bildande en gemensam utforselgång till duodenum. Ductus hepaticus communis är c. 2-3 mm i diameter och 3-5 cm lång. Den elastiska gangens vägg är c. 1 mm tjock delvis omgiven av fett- och pankreasvävnad. Gangens vägg består av serosa, bindvävsfibrer och nära mynningen ses muskelfibrer. Insidan av gången är beklädd med en veckad slemhinna. Lymfatisk vävnad och enstaka lymfocyter observeras. Anmärkningsvärt är att pankreasvävnad förekommer i gallgångens vägg och under slemhinnan. Slemhinnans epitel består av yt- och körtelepitel som avsöndrar slem. De globulära leukocyterna var talrika i epitelet trots att renarna avmaskats på hösten.

  13. Hybride textuelle Strukturen und hybride textuelle Einheiten. Ein Beitrag zur Theorie der Wörterbuchform

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Herbert Ernst Wiegand

    2011-10-01

    Textsegmentklassen aufweisen (vgl. die Stichwörter.

    Stichwörter: ANGABERELATION, ELEMENTENHETEROGENE TRÄGERMENGE, FUNKTIONALER ANGABEZUSATZ, FUNKTIONAL-POSITIONALE SEGMENTATION, HIERARCHISCHE ARCHITEKTONISCH ANGEREICHERTE ARTIKELMIKROSTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE ANGABENKONSTITUENTENSTRUKTUR MIT GLOSSATBEDINGTER TEILSTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE ANGABENSTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE ARTIKELKONSTITUENTENSTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE ARTIKELMIKROSTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE EXHAUSTIVE ANGABENSTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE GLOSSATBEDINGTE ANGABESTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE FLACHE DOPPELGLOSSATBEDINGTE ANGABESTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE MINIMIERTE GLOSSATBEDINGTE ANGABESTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE TEXTKONSTITUENTENSTRUKTUR, HIERARCHISCHE HYBRIDE TIEFE DOPPELGLOSSATBEDINGTE ANGABESTRUKTUR, HIERARCHISCHE REINE TEXTKONSTITUENTENSTRUKTUR, HYBRIDE VERWEISKENNZEICHNUNG, NICHTFUNKTIONALE-POSITIONALE SEGMENTATION, ORDNUNGSRELATION, SEGMENTATIVE ISOLIERUNG, VERTIKALE ANGABEARCHITEKTUR

     

    ABSTRACT: Hybrid textual structures and hybrid textual units. A contribution to the theory of dictionary structures. In this contribution, the formation, presentation and performance of hybrid textual structures that display accessible entries are discussed by using examples from dictionary articles. The features of hybrid textual units are also explained. A dictionary article in a printed dictionary always displays both a hierarchical pure and a hierarchical hybrid text constituent structure, when it contains at least one functional item addition, e.g. an upward- or downward- or an internally-expanded one. Because functional item additions are text segments with an item function but without text constituent status, they are enabled by means of non-functional segmentation, so that both functional and non-functional text segments prevail. During the formation of structures they then enter the structure-carrying set so that the structurecarrying set of all hybrid

  14. Wirkungen biogener Amine auf die Erregungs-Sekretions-Kopplung in der Speicheldrüse von Periplaneta americana (L.)

    Science.gov (United States)

    Rietdorf, Katja

    2003-07-01

    habe gefunden, dass die Aktivität der Na+-K+-ATPase wichtig für die Modifikation des DA-stimulierten Primärspeichels ist. Im Gegensatz dazu ist sie für die Modifikation des 5-HT-stimulierten Primärspeichels nicht von Bedeutung. Bezüglich der Flüssigkeitssekretion habe ich keinen Einfluss der Na+-K+-ATPase-Aktivität auf die DA-stimulierten Sekretionsraten gefunden, dagegen ist die 5-HT-stimulierte Sekretionsrate in Anwesenheit von Ouabain gesteigert. Die Aktivität des NKCC ist für beide sekretorische Prozesse, die Ionen- und die Flüssigkeitssekretion, wichtig. Eine Hemmung des NKCC bewirkt eine signifikante Verringerung der Raten der Flüssigkeitssekretion nach DA- und 5-HT-Stimulierung sowie in beiden Fällen einen signifikanten Abfall der Ionenkonzentrationen im Endspeichel. Im zweiten Teil meiner Arbeit habe ich versucht, Änderungen der intrazellulären Ionenkonzentrationen in den Acinuszellen während einer DA- oder 5-HT-Stimulierung zu messen. Diese Experimente sollten mit der Methode des "ratiometric imaging" durchgeführt werden. Messungen mit dem Ca2+-sensitiven Fluoreszenzfarbstoff Fura-2 zeigten keinen globalen Anstieg in der intrazellulären Ca2+-Konzentration der P-Zellen. Aufgrund von Problemen mit einer schlechten Beladung der Zellen, einer starken und sich während der Stimulierung ändernden Autofluoreszenz der Zellen sowie Änderungen im Zellvolumen wurden keine Messungen mit Na+- und K+-sensitiven Fluoreszenzfarbstoffen durchgeführt. Im dritten Teil dieser Arbeit habe ich die intrazellulären Signalwege untersucht, die zwischen einer 5-HT-Stimulierung der Drüse und der Proteinsekretion vermitteln. Dazu wurde der Proteingehalt im Endspeichel biochemisch mittels eines modifizierten Bradford Assay gemessen. Eine erstellte Dosis-Wirkungskurve zeigt, dass die Rate der Proteinsekretion von der zur Stimulierung verwendeten 5-HT-Konzentration abhängt. In einer Serie von Experimenten habe ich die intrazellulären Konzentrationen von Ca2+, c

  15. Assortative mating and directional or stabilizing selection for a non-linear function of traits in Tribolium.

    Science.gov (United States)

    Campo, J L; Gil, M G

    1993-01-12

    significativa para el valor agregado y sus dos caracteres componentes. Había una ventaja consistente aunque no significativa para el apareamiento clasificado, siendo la respuesta media para valor agregado y longitud de pupa 1.15 veces mayor en la línea A. En el experimento 2, el criterio de selección era el cuadrado de la desviación con respecto a la media de longitud de pupa (selección estabilizante); ambas líneas no mostraron ningún cambio significativo en longitud de pupa. La varianza fenotípica tuvo una disminución significativa debida a una reducción de la varianza genética, siendo estos cambios similares en ambas líneas. ZUSAMMENFASSUNG: Assortative Paarung, gerichtete oder stabilisierende Selektion für nicht-lineare Funktion von Merkmalen in Triboleum Assortative oder Zufallspaarung nach gerichteter Selektion in beiden Richtungen für nicht-lineare Merkmale (Versuch 1) oder stabilisierende für Puppenlänge (Versuch 2) wurden über 5 Generationen bei Triboleum castaneum (A bzw. R), mit je 3 Wiederholungen und 25% Remonte, durchgeführt. In Versuch 1 sollten adultes Gewicht und 1. und 2. Potenz der Puppenlänge gesteigert werden. A und R Linien ergaben signifikante Selektionserfolge für Gesamtwert (184 ± 6 bezw. 161 ± 14), Puppenlänge (0,74 ± 02, 0.64 ± 05) und adultes Gewicht (0.74 ± 03 und 0.78 ± 0.12). Obwohl Linie A nicht statistisch signifikant überlegen war, zeigte sich durchgehend überlegenheit gegenüber R Linien, im Durchschnitt 1,15 mal. In Versuch 2 zeigte keine der beiden Linien Veränderungen der Puppenlänge, aber die Varianz nahm signifikant ab wegen Verminderung der Varianz zwischen Familien, deren Abnahme in der zufalls- und in der assortativ gepaarten Linie gleich groß war. RÉSUMÉ: Accouplement classé et sélection directionelle o stabilisant pour une fonction no lineal chez Tribolium Deux lingnées de Tribolium castaneum on été soumis a sélection directionelle par un index no lineal (Expérience 1) o stabilisant pour la

  16. Remarques sur la genèse et les utilisations de la notion de « baroque » en Allemagne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hartmut Stenzel

    2012-06-01

    ématisée une construction de tendances ou de périodes « baroques ». D’une manière générale, on peut constater que ces extensions successives sont devenues possibles au prix d’une polysémie progressive de la notion de « baroque », si ce n’est le caractère contradictoire des caractéristiques constitutives qui lui sont attribuées. Le sous-titre d’un recueil sur les Discours du baroque paru en 2000, « monde décentré ou recentré » est instructif pour les deux perspectives majeures qui sont rattachées à la notion de « baroque » : expression esthétique des crises de la première modernité et/ou tentative de mise en ordre des discours sous les auspices de la Contre-réforme.Der Beitrag stellt die Entwicklung der Bedeutungen dar, die dem Begriff ,Barock’ in der deutschsprachigen Forschung seit seinen ersten auf ästhetische Phänomene bezogenen Verwendungen in der Kunstgeschichte bei Jakob Burckhardt und Heinrich Wölfflin zugeschrieben worden sind. Auf Grund dieser kunstgeschichtlichen Ursprünge kommt dem Begriff durch den Gegensatz Renaissance - ,Barock’ wie in Bezug auf die Ästhetik der Dekadenz um die Jahrhundertwende vor allem die Funktion zu, der Infragestellung einer idealisierenden klassizistischen Ästhetik Rechnung zu tragen. In seiner Übertragung auf die Geschichte der deutschen Literatur des 17. Jahrhunderts, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts beginnt und sich in den 1920er Jahren durchsetzt, behält der Barockbegriff trotz mancher Versuche, ihn in eine harmonisierende Konstruktion der Entwicklung der deutschen Nationalliteratur zu integrieren, seine antiklassizistischen Konnotationen dennoch weithin bei, indem er eine Ästhetik bezeichnen soll, die der im 17. Jahrhundert allgegenwärtigen Krise entspringt. Der bekannteste Vertreter dieses Gebrauchs des Barockbegriffs ist Walter Benjamin, der in seiner Untersuchung der ,barocken’ Trauerspiele den Gegensatz Klassizismus - ,Barock’ mit Begriffen wie ,Fragment’ oder ,Ruine

  17. Editorial: Partizipationschancen im Kulturraum Internet nutzen und gestalten: Das Beispiel Web 2.0

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kerstin Mayrberger

    2011-10-01

    Full Text Available Hatte man in den Neunzigerjahren das Netz vor allem als virtuelle Realität charakterisiert, das dem realen Alltag gegenübersteht, so wird immer stärker deutlich, wie stark die Kultur der alltäglichen Lebenswelt mit dem Kulturraum Internet verflochten ist. So wird das Netz, wo man online einkauft, Freunde im Chat trifft, sich täglich über aktuelle Nachrichten informiert, immer mehr als Erweiterung des alltäglichen Lebens betrachtet. Dies bedeutet daher auch, dass wer am Netz aktiv partizipiert, zugleich über einen Anteil an gesellschaftlicher Macht verfügt. Politische Kampagnen im Internet oder die Präsentation von Politikern/-innen bei Wahlkämpfen im Netz unterstreichen diesen Trend auf eindrückliche Weise. Damit ist das Internet ist in den letzten Jahren zu einem Kulturraum sui generis avanciert. Zuerst war das Netz vor allem ein vom Sender gesteuertes «Push-Medium», von welchem Informationen rezipiert und heruntergeladen wurden. Nicht jede/r konnte die Funktion des Senders einnehmen. Mit der technischen und sozialen Weiterentwicklung des Internets in den letzten Jahren hin zum so genannten Web 2.0 ist jede/r potenziell ein «Prosumer», also Produzent/in und Konsument/in in einem. Jede/r kann sich dank technisch niedrigschwelliger Softwareangebote potenziell am «Mitmachnetz» beteiligen. Inhalte werden von Einzelnen oder kollaborativ im Netz erstellt und publiziert, (ausgewählt rezipiert und weiterpubliziert. Damit hat sich das neue Netz zu einem «Pull-Medium» weiterentwickelt, das massgeblich von den Beiträgen der Empfänger/innen mitgestaltet wird. Das Internet wird so zu einem wesentlichen Medium der Partizipation. Die These, wonach das Internet immer stärker zu einem partizipativen Medium wird, ist allerdings nicht unumstritten. So wird eingewandt, dass das Pull-Prinzip des Internets sich oft auf private Inhalte bezieht und dass es schwierig ist, in dem unübersichtlichen Netz eine wirksame Gegen

  18. Entwicklung von Landnutzungsszenarien für landschaftsökologische Fragestellungen

    Science.gov (United States)

    Fritsch, Uta

    2002-04-01

    und richtet sich bei der Szenarienableitung nach den Leitbildern der Landschaftsplanung. Das Modell fut auf der Hypothese, dass das Landnutzungsmuster als Funktion seiner landschaftsökologischen Faktoren beschrieben werden kann. Das Veränderungspotenzial einer Landnutzungseinheit resultiert im Modell aus einer Kombination der Bewertung der relativen Eignung des Standortes für die jeweilige Landnutzung und der Berücksichtigung von Standorteigenschaften der umliegenden Nachbarn. Die Durchführung der Landnutzungsänderung im Modell ist iterativ angelegt, um den graduellen Prozess des Landschaftswandels nachvollziehen zu können. Als Fallbeispiel für die Anwendung solcher räumlich expliziten Landnutzungsszenarien dient die Fragestellung, inwieweit Landnutzungsänderungen die Hochwasserentstehung beeinflussen. Um den Einfluss auf die Hochwasserentstehung für jede der Landnutzungskategorien – bebaute, landwirtschaftlich genutzte und naturnahe Flächen – abschätzen zu können, wird im Landnutzungsmodell luck exemplarisch für jede Kategorie ein Teilmodell für die Veränderung von Landnutzung angeboten: 1) Ausdehnung der Siedlungsfläche: Dieses Teilmodell fut auf der Annahme, dass sich Siedlungen nur in direkter Nachbarschaft bereits bestehender Bebauung und bevorzugt entlang von Entwicklungsachsen ausbreiten. Steile Hangneigungen stellen für potenzielle Standorte ein Hemmnis bei der Ausbreitung dar. 2) Stilllegung von Grenzertragsackerflächen: Gemä der Hypothese, dass sich die Stilllegung von Ackerflächen an der potenziellen Ertragsleistung der Standorte orientiert, werden in diesem Teilmodell alle Ackerstandorte dahingehend bewertet und die Flächen mit der geringsten Leistungsfähigkeit stillgelegt. Bei homogenen Gebietseigenschaften werden die Stilllegungsflächen zufällig auf die Ackerfläche verteilt. 3) Etablierung von Schutzgebieten in Ufer- und Auenbereichen: Ausgehend von der These, dass sich entlang von Flüssen sensible Flächen befinden, deren

  19. Editorial 01/2013 Normen und Normierungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Swertz

    2013-03-01

    ür Sie Verschiedenes zusammengetragen. So unternimmt es Helmut Hostnig, die Umsetzung eines chinesischen Märchens in eine Radiosendung so eingehend zu beschreiben, dass sie als Anleitung zum unterrichtspraktischen Do it yourself dienen kann. Christian Berger verlängert seine inzwischen schon traditionsreichen Ausführungen zum Urheberrecht und Klaudia Mattern erläutert wie mit dem MegaZine3–Tool jede pdf–Datei mit einem Doppelklick in eine Onlinepublikation mit Pageflip–Effekt umgewandelt werden kann. Barbara Buchegger berichtet dann vom Safer Internet Day und hält fest, dass die Projekte der Schulen immer besser werden und der Kompetenzzuwachs spürbar ist. Und Christian Schreger berichtet vom „Digitalen Tagebuch“ seiner M2, das im Mai 2000 startete und für zwei Monate geplant war. Inzwischen sind 13 Jahre daraus geworden.Das Ressort Bildung/Politik kann diesmal zwei bemerkenswerte Artikel präsentieren: So untersucht Karl H. Stingeder im ersten Teil (seiner Artikelserie 10 Jahre nach dem Irakkrieg von 2003 die fatale Rolle der embedded journalists und damit die Funktion von Manipulation und Propaganda im medientechnisch unterstützten info war. Dabei wird klar, dass die objektive Berichterstattung, für die Stingeder Kriterien anbietet, mit dem Sturz Saddam Husseins, der nie Massenvernichtungswaffen besaß, in eine einseitige und subjektive verwandelt wurde. Dass das Morden im Zeitalter von High-Tech-Rüstung und digitalen intelligenten Waffen nach wie vor ein grausames und brutales Geschäft ist, steht dabei genauso vor Augen wie die Tatsache, das Politik, Militär, Fernsehsender und andere berichtende Medien den Anspruch auf Wahrheit durch gezielte Täuschung, bewusste Lüge und propagandistische Falschinformation ersetzt haben. Ein Zusammenhang, dem auch die deutsche politische Publizistin Jutta Ditfurth immer wieder auf der Spur ist, wenn sie Informationen liefert, die in den Mainstream-Medien untergehen. Alessandro Barberi hat deshalb ihr j