WorldWideScience

Sample records for fuer eine nachhaltige

  1. Measures for a sustainable energy supply in the domain of mobility. Progress report; Massnahmen fuer eine nachhaltige Energieversorgung im Bereich Mobilitaet. Sachstandsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenwald, R.; Oertel, D.; Paschen, H.

    2002-06-01

    An efficient influence on traffic can generally not be achieved by an individual instrument or by few instruments. Numerous coordinated measures from all domains of traffic policy (Investment policy, price policy, order policy, organisational measures, public affairs work) are required instead. Thus it can be guaranteed that counter-productive effects do not impede reaching the desired targets. The effects of individual measures must supplement and strengthen each other. These synergy effects allow keeping the intensity of individual measures, such as the price policy at a low level and limiting adaptation shocks. A tendency scenario and sustainability scenario until 2020 are defined for a quantitative analysis of the effects of such measure bundle. The period from 2020 until 2050 is merely considered in terms of quality. (orig.) [German] Eine wirksame Verkehrsbeeinflussung kann grundsaetzlich nicht durch ein einzelnes Instrument oder durch wenige Instrumente erreicht werden. Vielmehr ist hierfuer ein abgestimmtes Buendel von Massnahmen aus allen verkehrspolitischen Bereichen (Investitionspolitik, Preispolitik, Ordnungspolitik, organisatorische Massnahmen, Oeffentlichkeitsarbeit) notwendig. Dadurch wird gewaehrleistet, dass die Erreichung der angestrebten Ziele nicht durch gegenlaeufige Wirkungen behindert wird. Die Wirkungen einzelner Massnahmen muessen sich ergaenzen und gegenseitig verstaerken. Solche Synergieeffekte wiederum gestatten es, die Intensitaet von einzelnen Massnahmen, z.B. der Preispolitik, vergleichsweise gering zu halten und damit Anpassungsschocks zu begrenzen. Zur quantitativen Analyse der Wirkungen solcher Massnahmenbuendel werden ein Trendszenario und ein Nachhaltigkeitsszenario bis 2020 definiert. Fuer den Zeitraum 2020 bis 2050 werden lediglich qualitative Ueberlegungen angestellt. (orig.)

  2. Measures for a sustainable energy supply in the domain of mobility. Progress report; Massnahmen fuer eine nachhaltige Energieversorgung im Bereich Mobilitaet. Sachstandsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenwald, R.; Oertel, D.; Paschen, H.

    2002-06-01

    An efficient influence on traffic can generally not be achieved by an individual instrument or by few instruments. Numerous coordinated measures from all domains of traffic policy (Investment policy, price policy, order policy, organisational measures, public affairs work) are required instead. Thus it can be guaranteed that counter-productive effects do not impede reaching the desired targets. The effects of individual measures must supplement and strengthen each other. These synergy effects allow keeping the intensity of individual measures, such as the price policy at a low level and limiting adaptation shocks. A tendency scenario and sustainability scenario until 2020 are defined for a quantitative analysis of the effects of such measure bundle. The period from 2020 until 2050 is merely considered in terms of quality. (orig.) [German] Eine wirksame Verkehrsbeeinflussung kann grundsaetzlich nicht durch ein einzelnes Instrument oder durch wenige Instrumente erreicht werden. Vielmehr ist hierfuer ein abgestimmtes Buendel von Massnahmen aus allen verkehrspolitischen Bereichen (Investitionspolitik, Preispolitik, Ordnungspolitik, organisatorische Massnahmen, Oeffentlichkeitsarbeit) notwendig. Dadurch wird gewaehrleistet, dass die Erreichung der angestrebten Ziele nicht durch gegenlaeufige Wirkungen behindert wird. Die Wirkungen einzelner Massnahmen muessen sich ergaenzen und gegenseitig verstaerken. Solche Synergieeffekte wiederum gestatten es, die Intensitaet von einzelnen Massnahmen, z.B. der Preispolitik, vergleichsweise gering zu halten und damit Anpassungsschocks zu begrenzen. Zur quantitativen Analyse der Wirkungen solcher Massnahmenbuendel werden ein Trendszenario und ein Nachhaltigkeitsszenario bis 2020 definiert. Fuer den Zeitraum 2020 bis 2050 werden lediglich qualitative Ueberlegungen angestellt. (orig.)

  3. TA project 'Elements of a strategy for sustainable development in the energy sector'. Preliminary study; TA-Projekt 'Elemente einer Strategie fuer eine nachhaltige Energieversorgung'. Vorstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fleischer, T.; Gruenwald, R.; Oertel, D.; Paschen, H.

    2000-12-01

    The issue of projecting policies ensuring appropriate energy supply in the future has become more important in Germany after conclusion of the agreement on a long-term nuclear power phase-out. A recent comparative analysis of a selection of scientific studies forecasting the implications of a nuclear power phase-out has shown that there is demand for more studies examining the issue in greater detail, and on the basis of an enlarged scope of research topics. Hence the present study, intended as a preliminary analysis, will investigate the potential, conditions of successful application, conceivable support schemes, and effects of those policy options that in any case, apart from the nuclear power phase-out scenario, are of essential importance in the context of building the proper conditions for sustainable development of Germany's energy sector. The options and strategies examined are: stepping up energy efficiency programmes and incentives, enhancing exploitation of the considerable potential of renewable energy sources, considering problems and benefits of enhanced use of fossil energy sources, primarily natural gas. (orig./CB) [German] Die Frage der zukuenftigen Ausgestaltung der Energieversorgung hat nach der Vereinbarung ueber den langfristigen Kernenergie-Ausstieg einen hoeheren Stellenwert erhalten. Nach Vorliegen einer vergleichenden Analyse ausgewaehlter wissenschaftlicher Studien zu den Auswirkungen eines Ausstiegs aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde deutlich, dass vertiefende Untersuchungen noetig sind, und dass das Thema umfassender formuliert werden muss. Die vorliegende Analyse in der Form einer Vorstudie untersucht daher die Potenziale, Einsatzbedingungen, Foerdermoeglichleiten und Auswirkungen derjenigen strategischen Optionen, die auf jeden Fall, abgesehen von den Auswirkungen eines Ausstiegs aus der Kernenergie, von zentraler Bedeutung fuer eine langfristig nachhaltige Entwicklung im Energiesektor Deutschlands sein werden

  4. Initiatives for sustainable development: New forms of dialogue and styles of communication in connection with the implementation of the Agenda 21. Final report; Initiativen fuer eine nachhaltige Entwicklung: Neue Dialogformen und Kommunikationsstile im Zusammenhang mit der Umsetzung der Agenda 21. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haan, G. de; Kuckartz, U.; Rheingans, A. [comps.

    1998-11-01

    The study deals with questions of participation and the communication on environmental issues within the framework of the implementation of the Agenda 21. Employing social-science field research tools, Local Agenda 21 initiatives in selected areas of the capital, Berlin, were accompanied for a period of 15 months.- The data material consists for one thing of field notes and for another of records of interviews conducted with players in these initiatives and experts in their environment (politics, administration, economy, associations). The interviews asked open questions and followed a given layout. The data were subjected to computer-based qualitative analysis. The main objective was to identify the paradigms relevant in the Agenda process.- Some results of the analysis are organization models of LA 21 initiatives and a typology of paradigms of players. A survey among citizens carried out following the field study informs on the participation interests of the public, its familiarity with the Local Agenda initiatives, and the dissemination of knowledge on the concept of sustainable development. (orig.) [Deutsch] Die Studie befasst sich mit Fragen der Partizipation und der Umweltkommunikation im Zuge der Umsetzung der Agenda 21. Mit den Mitteln sozialwissenschaftlicher Feldforschung wurden Lokale Agenda 21-Initiativen in ausgewaehlten Bezirken der Hauptstadt Berlin ueber einen Zeitraum von 15 Monaten begleitet. Das Datenmaterial besteht neben Feldnotizen und Protokollen aus offenen, leitfadenstrukurierten Interviews, die mit Akteuren der Initiativen und mit Experten ihres Umfeldes (Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Verbaende) gefuehrt wurden. Die Daten wurden mittels computergestuetzter qualitativer Inhaltsanalyse ausgewertet. Dabei ging es vorrangig um die Identifizierung der im Agenda-Prozess virulenten Leitbilder. Resultate der Analyse sind u.a. Modelle der Organisation von LA 21-Initiativen sowie eine Typologie von Akteursleitbildern. Eine im Anschluss an die

  5. Product life cycle management as contribution for a sustainable management - EXPO 2000 - Global Dialogue 'Science and Technology - Thinking for the Future'; Produkt Life Cycle Management als Beitrag fuer ein nachhaltiges Wirtschaften - EXPO 2000 - Global Dialogue 'Science and Technology - Thinking the Future'. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westkaemper, E.; Hieber, M.; Dauensteiner, A.; Fengler, R.; Mannuss, O.; Niemann, J.; Stolz, M.

    2001-04-01

    Within the context of the project the IFF Stuttgart develops Life Cycle Management (LCM) concepts for heating systems and machine-tools, which where presented within the World Exhibition EXPO 2000. The Vaillant GmbH, manufacturer of heating systems, cooperates with the IFF in order to develop the prototype of an LCM controlled system. At the World Exhibition it was possible to control a complete heating system via the Internet and in this way to, say, monitor temperatures, switch on and off the pumps, fix errors or eliminate malfunctions. IFF has developed and realized a remote control of all parameters of the system, which may be controlled via Internet, e-mail or using the software program HZClient. In addition, an Internet-based software was developed, which will support customers to choose the heating system suited best for their individual needs. Finally, Life Cycle Costing (LCC) calculations for machine tools has presented demonstrating the proposed LCC approach in the sphere of capital goods. Therefore, the IFF has developed an interactive simulation tool which allows the economically oriented inspection of product life cycles and generates its overall economic result. The results of the project are transferable particularly on heating-systems of different manufactures. (orig.) [German] Das IFF Stuttgart entwickelte im Vorhaben Life Cycle Management-Konzepte am Beispiel von Heizungsanlagen und Werkzeugmaschinen, die den Besuchern des 'Global Dialogues' auf der EXPO 2000 vorgestellt wurden. In Kooperation des Heizungsherstellers Vaillant GmbH und dem Fraunhofer IPA wurde ein Prototyp einer nach dem LCM gesteuerten Heizungsanlage entwickelt. Hierzu hat das IFF Stuttgart die Fernsteuerung eines modernen Gas-Wandheizgeraetes realisiert. Saemtliche Parameter der Heizung koennen somit per Internet, Softwareprogramm sowie per E-Mail gesteuert werden. Ausserdem wurde ein web-basiertes Programm entwickelt, das Kunden bei ihrer Entscheidung ueber die fuer

  6. Environment 2000. New trends in energy supply. Onset of the solar age - strategies for a sustainable future. Mobility in the new millenium - protection of humans and nature. Conservation - champions of plants and animals; Umwelt 2000: Die Energiewende: Aufbruch ins solare Zeitalter - Strategien fuer eine nachhaltige Zukunft. Mobil im Millenium - Entlastung fuer Mensch und Natur. Naturschutz - Die Anwaelte von Pflanzen und Tiere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tempel, H.G.; Ulrich, M. [comps.; Zipf, M.

    2000-07-01

    This brochure presents the key issues in Federal German environmental policy. It provides a balance of the progress made so far and shows the goals and perspectives of the German government for environmental policy at the turn of the 21. century. [German] Die hier vorgelegte Broschuere verdeutlicht die Schwerpunkte der Umweltpolitik der Bundesregierung. Sie bilanziert die bisher erreichten Fortschritte und zeigt Ziele und Perspektiven fuer die Umweltpoltik an der Schwelle des 21. Jahrhunderts auf. (orig.)

  7. Operational optimisation of an administration center. Reduction of energy consumption and sustainable improvement of the energy quality; Betriebsoptimierung eines Verwaltungsstandortes. Reduzierung des Energieverbrauchs und nachhaltige Verbesserung der energetischen Qualitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frey, Tobias; Schraps, Stella [perpendo Energie- und Verfahrenstechnik GmbH, Aachen (Germany)

    2011-07-01

    dem klar formulierten Ziel, die Treibhausgasemissionen des untersuchten Standortes nachhaltig zu senken. Bei der untersuchten Liegenschaft handelt es sich um einen Verwaltungsstandort in Duisburg, der insgesamt 11 Gebaeude mit den Hauptnutzungen Buero, Schulung, Auditorium und Gastronomie umfasst. Zusaetzlich befindet sich ein Rechenzentrum am diesem Standort. Die verwendeten Energietraeger sind Strom, Erdgas und Heizoel, wobei in insgesamt vier Zentralen Kaelte fuer die Klimatisierung der einzelnen Nutzflaechen erzeugt wird. Um einen nachhaltigen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu leisten, wurde fuer die beschriebene Liegenschaft eine Detailanalyse des Energiebedarfs durchgefuehrt. Zur Erlangung eines moeglichst hohen Transparenzgrades wurde der gesamte Standort mittels eines komplexen Simulationsmodells untersucht und bewertet. Dieses Verfahren gewaehrleistet neben der detaillierten Aufschluesselung der Energiebedarfsstruktur, die Quantifizierung von einzelnen Verbesserungsmassnahmen unter der Beruecksichtigung aller auftretenden Wechselwirkungen. Ein besonderes Augenmerk lag bei der Untersuchung auf dem Bereich der Raumlufttechnik, da sich der Bedarf dieses Bereichs in der Regel sehr gut beeinflussen laesst und er zudem einen erheblichen Anteil an dem Gesamtenergiebedarf der Liegenschaft hat. Das Simulationsmodell wurde mit den vorhandenen Zaehlerwerten validiert, sodass es moeglich war, ein konsistentes Energieflussbild zu zeichnen. Die im Anschluss durchgefuehrten Sensitivitaetsanalysen dienten der Identifikation und Bewertung der vorhandenen Energieeinsparpotenziale. Die Analyse hat vornehmlich Massnahmen ermittelt, die im Bereich der Anpassung der Regelung der raumlufttechnischen Anlagen durch eine bedarfsgerechte Fahrweise zu finden waren. Durch die Umsetzung der Massnahmen konnten erhebliche Einsparungen in den Bereichen Strombezug, Kaelteerzeugung und Erdgaseinsatz erzielt werden. Zur Umsetzung der Massnahmen wurden im Wesentlichen

  8. Sustainable development - theory and practice of environmental consulting. Proceedings of a seminar of Zentrale Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Vol. 11; Nachhaltige Entwicklung - Theorie und Praxis fuer die Umweltberatung. Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 11

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koller, U.; Behling, G.; Klemmer, A.; Haury, H.J. [comps.

    1998-12-31

    On 25/26 November, 1997, Zentrale Informationsstelle, Umweltberatung Bayern held its 11th seminar under the title ``Sustainable development - theory and practice of environmental consulting. Subjects related to the Agenda 21 were discussed in lectures and workshops. [Deutsch] Am 25. und 26. November 1997 veranstaltete die Zentrale Informationsstelle, Umweltberatung Bayern ihr elftes Seminar mit dem Thema ``Nachhaltige Entwicklung- Theorie und Praxis fuer die Umweltberatung``. In Fachvortraegen und Workshops wurden Themen zur Agenda 21 behandelt. (ABI)

  9. Der "Saferinternet Day" an der GTVS Dopschstraße. Ein nachhaltiges Projekt zur Medienerziehung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harry Axmann

    2015-09-01

    Full Text Available Dieses Jahr im Februar fanden bereits zum fünften Mal an unserer Schule, der GTVS Dopschstraße in Wien Floridsdorf, spezielle "Saferinternet-Tage" statt. Diesmal haben Alexander Schmelzer und Martin Kern ihre Workshopreihe 'Impulse.Schule.Internet' mit den Kindern durchgeführt. Unter dem Titel "Tim, Surfer Jim und das ganze WWW" (für die 2.Klassen und "isi Impulstag" (für die 3. und 4. Klassen wurde auch heuer drei Tage lang zum Thema "Saferinternet" gearbeitet. Dabei wurden die Kinder der 2. Klassen mit der ersten illustrierten Saferinternet-Hörspiel-Vorlesegeschichte an die Thematik herangeführt: Der Volksschüler Tim kippt beim Onlinespiel und beim Chatten in die Tiefen des WWW, lernt die möglichen Gefahren und Fallen kennen und schafft schließlich einen altersgerechten Ausgleich zwischen virtueller Welt, seinem Familienleben und realen Spielkameraden. Die Kinder der 3. und 4. Klassen, die das Hörspiel schon kannten, vertieften diese Erfahrungen beim isi Impulstag in einem Stationenbetrieb zu allen relevanten Bereichen des Themas "Saferinternet". Ein bis zwei Wochen später gab es auch noch eine Nachbesprechung mit dem Saferinternet-Trainer Alexander Schmelzer, wo besondere klassenrelevante Themen aufgegriffen wurden.

  10. Transformation research for a sustainable energy system. Contributions; Transformationsforschung fuer ein nachhaltiges Energiesystem. Beitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stadermann, Gerd; Szczepanski, Petra; Wunschick, Franziska; Martin, Niklas (comps.)

    2012-03-15

    Within the 2011 annual meeting of the Renewable Energy Research Association (Berlin, Federal Republic of Germany) from 12th to 13th October 2011, the following lectures were held: (1) Environmentally safe and socially compatible transformation of energy systems (G. Schuette); (2) Open questions on the transformation of energy systems (E. Weber); (3) System analysis on the transformation of energy systems up to 2050 (J. Schmid); (4) Economic aspects: Chances, markets and workplaces (F. Staiss); (5) Perspectives for an interplay of energy efficiency and renewable energy resources as well as their implementation in the energy system (A. Bett); (6) New accents of research promotion for a more rapid development of renewable energy sources (K. Deller); (7) The 6th Energy Research Program of the Federal Government (R. Tryfonidou); (8) Recommendations of the FVEE for the research policy of the Research Government (G. Sadermann); (9) How can research and politics promote the system transformation (M. Hustedt); (10) The energy system of tomorrow - Strategies and research for the transformation of high amounts of renewable energy resources (W. Duerrschmidt); (11) Long-term strategies for the development of renewable energies in Germany (J. Nitsch); (12) Development of storage capacities for an efficient power generation by renewable energy resources in Germany and Europe by 2050 (Y. Scholz); (13) Prognoses of temporal and spatial variability of renewable energy resources (B. Lange); (14) Smart Grids - Transformation of our electrical energy supply (G. Ebert); (15) Model regions for intelligently networked energy systems; (16) Cities and concepts of neighbourhood - model cities (D. Schmidt); (17) Transformation of the German power system to a decentral regenerative economy (U. Leprich); (18) Alteration of the general conditions for new incentive models, heat acts, restoration of buildings (M. Schmidt); (19) Acceptance and participation research on energy sustainability (P. Schweizer-Ries); (20) The value of interactive analyses of energy potential for citizens using the project 'Renewable come' as an example (M. Klaerle); (21) Changing world - the 'Great transformation' (H.J. Schellnhuber).

  11. Ein Integraler Gestalt-Ansatz fuer Therapie und Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martina Gremmler-Fuhr

    2005-06-01

    Full Text Available Zusammenfassung: In diesem Text stellen wir unseren Ansatz für Psychotherapie und Beratung auf dem Hintergrund des integralen Paradigmas dar. Wir erläutern zunächst kurz vier Anforderungen an ein integrales Konzept in diesem professionellen Bereich: Umgang mit Komplexität und Vielperspektivität, Berücksichtigung gerichteter, vieldimensionaler Entwicklung, Orientierungs- und Sinngebungsfunktion, Realisierung relationaler Qualitäten in der Arbeit. Nach einer Begriffsbestimmung von „Therapie“, „Beratung“ und „Bildung“ charakterisieren wir das seit vielen Jahren von uns entwickelte Konzept für den Integralen Gestalt-Ansatz unter den Fragen nach (1 den Intentionen und Aufgaben von Therapie und Beratung, (2 der Gestaltung der Kommunikation und Beziehung, (3 der Art der Problemdefinition und dem Umgang mit Diagnostik sowie (4 den Strategien und Methoden – alle unter Rückkopplung an die zuvor erläuterten Anforderungen an ein integrales Konzept. Abstract: In this text we present our approach to psychotherapy and counseling on the background of the integral paradigm. We shortly explain four major requirements for such an integral concept: handling complexity and multi-perspectivity, considering directed and multi-dimensional development, offering orientation and meaning, relational qualities. After defining the terms „psychotherapy“, „counselling“, and „education“ we present our concept for the Integral Gestalt Approach which we have developed and evaluated for many years by dealing with four questions: (1 the intentions and tasks of therapy and counselling, (2 the formation of communication and relationship, (3 the specific way of defining problems and using diagnostics, and (4 the strategies and methods – all related back to the major requirements of an integral concept.

  12. Anschlussfähigkeit des Leitbilds "Nachhaltige Waldwirtschaft" in der Bevölkerung

    OpenAIRE

    Kleinhückelkotten, Silke; Wippermann, Carsten

    2006-01-01

    "Im Rahmen des Nationalen Waldprogramms (NWP) wurde ein Leitbild für eine nachhaltige Waldwirtschaft formuliert. Dieses ist in der Bevölkerung allerdings nahezu unbekannt und es ist fraglich, inwieweit es anschlussfähig ist an die vorfindlichen Werte- und Einstellungsmuster. Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Social Marketing und Bildung für eine nachhaltige Waldwirtschaft' werden Kommunikationsstrategien entwickelt, die eine Popularisierung des Leitbildes und seiner Inhalte zum Ziel haben. G...

  13. More services for the network. Municipal public utilities and network operation - a practice report; Mehr Dienste fuer das Netz. Kommunale Stadtwerke und Netzbetrieb - ein Praxisreport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trova, Marco [Power-One, Inc., Camarillo, CA (United States). Technical Sales

    2013-10-01

    New concepts for solar inverters stabilize the lines - even at night. The reactive power plays a significant role. [German] Neue Konzepte fuer Solarwechselrichter stabilisieren die Leitungen - auch in der Nacht. Dabei spielt die Blindleistung eine wesentliche Rolle.

  14. Stopping the flood of contracts. New standard contract for operators of solar power systems; Vertragsflut eindaemmen. Ein neuer Mustervertrag bietet Rechtssicherheit fuer Betreiber von Solarstromanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seltmann, T.

    2001-09-01

    The Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie and the Solarenergie-Foerderverein Aachen developed a new standard contract for operators of solar power systems. The new standard contract should be applied nation-wide. [German] Mit einem Mustervertrag wollen die Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie und der Solarenergie-Foerderverein Aachen den Stromnetzbetreibern bei ihrem Widerstand gegen den Solarstrom den Wind aus den Segeln nehmen. Ziel der Solarverbaende ist ein bundesweit einheitlicher Einspeisevertrag fuer Solarstrom. (orig.)

  15. Process cost calculation - an alternative to cost management?; Prozesskostenrechnung - eine Alternative fuer das Kostenmanagement?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-01-12

    Increasing competition and changing markets in the energy sector make new demands on cost management and at the same time on the quality to be provided by the costing systems. The process cost calculation used today in various branches of industry is able to contribute - by orientating itself to processes and chains of delivered value - to an assignment of costs doing more justice to the causes so that costing information with improved meaningfulness is available for entrepreneurial decisions. The authors introduce process cost calculation and illustrate its function using a practice-related example for its application. Potential fields of utilisation in the electricity supply enterprises are subsequently shown. (orig.) [Deutsch] Zunehmender Wettbewerb und sich wandelnde Maerkte im Energiesektor stellen neue Anforderungen an das Kostenmanagement und damit auch an die Qualitaet der von den Kostenrechnungssystemen bereitzustellenden Informationen. Die heute in verschiedenen Wirtschaftszweigen eingesetzte Prozesskostenrechnung kann - durch Orientierung an Prozessen und Wertschoepfungsketten - zu einer verursachungsgerechteren Kostenzuordnung beitragen, so dass fuer unternehmerische Entscheidungen Kostenrechnungsinformationen mit verbesserter Aussagekraft zur Verfuegung stehen. Die Verfasser stellen die Prozesskostenrechnung vor und veranschaulichen deren Funktionsweise anhand eines praxisbezogenen Anwendungsbeispiels. Im Anschluss werden moegliche Einsatzgebiete fuer Energieversorgungsunternehmen aufgezeigt. (orig.)

  16. 2002 summit course at the international nuclear law school; Internationale Schule fuer Nuklearrecht 2002. Ein Erfahrungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dietze, W. [Inst. fuer Voelkerrecht/Abt. Atomenergierecht, Univ. Goettingen, Goettingen (Germany)

    2003-02-01

    Report by a participant in the International Nuclear Law School. In 2001, this advanced training course was first offered by the OECD-NEA together with the University of Montpellier and other international partners. This effort is intended to provide an overview of nuclear law, a discipline normally playing a subordinate role in curricula. In this way, a contribution is to be made to the important preservation of the existing knowledge base and to increasing know-how in this field. In 2003, the International Nuclear Law School will be continued with a new curriculum addressed to all interested participants. (orig.) [German] Erfahrungsbericht eines Teilnehmers der Internationalen Schule fuer Nuklearrecht 2002 an der Universitaet Montpellier. Erstmals im Jahr 2001 wurde diese Fortbildungsveranstaltung von der Nuclear Energy Agency der Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD-NEA) zusammen mit der Universitaet Montpellier und weiteren internationalen Kooperationspartnern angeboten. Ziel ist es, das weltweite in Lehrveranstaltungen eher untergeordnete Nuklearrecht in einem Gesamtueberblick zu vermitteln und damit zum wichtigen Wissenserhalt und zur Foerderung des Know-hows auf diesem Sektor beizutragen. Die Internationale Schule fuer Nuklearrecht wird im Jahr 2003 mit einem erneuten Teilnahmeangebot fortgefuehrt. (orig.)

  17. Documentation system for technical components of a gas supply network; Dokumentationssystem fuer technische Anlagen eines Gasversorgers

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Edler, D. [Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH, Mittenwalde (Germany); Froebel, J. [DBI GUT GmbH, Leipzig (Germany); Hofmann, V. [GDM mbH Leipzig (Germany); Ressler, M. [Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Germany)

    2000-07-01

    The VNG-Verbundnetz Gas AG (VNG) operates the biggest supraregional gas supply network in East Germany. Its customers are regional and communal utilities, industrial users and power plants. The documentation for all these plants comprises about 300,000 document of different sizes, types and degrees of validity. In the mid-nineties, first attempts were made to improve the handling of the technical documents by introducing a computer-assisted plant documentation system (ADS). [German] Die VNG-Verbundnetz Gas AG (VNG) betreibt das groesste ueberregionale Ferngasnetz in den neuen Bundeslaendern und versorgt regionale und kommunale Energieversorgungsunternehmen sowie industrielle Abnehmer und Kraftwerke. Fuer diese Anlagen existieren ca. 300.000 Dokumente, die entsprechend ihrem Erzeugungsdatum in verschiedener Groesse, Ausfertigung und Gueltigkeit vorliegen. Ausgehend von der Bedeutung der Dokumentation fuer die Betriebsfuehrung der Anlagen wurden Mitte der 90er Jahre erste Schritte zur durchgaengigen Verbesserung des Umgangs mit der technischen Anlagendokumentation eingeleitet und mit der Einfuehrung eines EDV-gestuetzten Anlagendokumentationssystems (ADS) begonnen. (orig.)

  18. Renewables energies. Innovations for a sustainable energy future. 7. upd. ed.; Erneuerbare Energien. Innovationen fuer eine nachhaltige Energiezukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duerrschmidt, Wolfhart; Hammer, Elke (eds.)

    2009-06-15

    The brochure ''Renewable Energies'' has been published for ten years now. During this time the technologies, the social conditions, the promotion instruments, and the knowledge about the ecological aspects of our energy supply have made great progress. We have learned that bold energy policies which prioritize renewable energy and energy efficiency are the best insurance against limited resources, climate threats, and supply failures in the face of the growing global energy demand. Only those economies which understand how to use energy intelligently will be able to play a leading role in the global economy in the medium to long term. For this reason, the German Federal Government bundled an extensive package of measures over the past few years that are effective in all areas of society. Germany has achieved an important milestone by amending the Renew able Energy Sources Act (EEG), since not only did this law initiate the rapid development of renewable energy in the electricity generation sector, but it also created a stable development framework for a healthy, innovative sector. This course of success should be continued. Our goal is extremely ambitious. At least 30 percent of our electricity should be generated through renewable sources in 2020 - in 2008 it was around 15 percent. This goal is solidly anchored in Paragraph 1 of the new EEG. After 2020, the share shall continuosly increase. In 2030, we might see a share of 50 % renewable electricity. We have also made great progress in the other energy sectors since the last edition of this publication in 2006. The Renewable Energies Heat Act and the considerably increased market incentive programme are the starting points for doubling the production of heat from renewable energy sources by 2020. In the field of biofuels we stimulated important European discussions on the sustainable use of biogenic resources. The vascular system of a renewable energy system is the energy infrastructure - so we are dedicated to its futureoriented expansion. The legal framework for feeding biogas into the natural gas grid, the Energy Line Expansion Act, as well as the public support for heat grids are all components of an infrastructure policy which is prepared for high shares of renewable energy. We are thus looking at the long-term development of the energy system. Individual communities are already proving today that an energy supply based primarily or even exclusively on renewable energy is practicable. The diversity of the further developments is a sign of the creativity and dynamics that are to be found in the field of renewable energy. A prerequisite for the further development is to have an up-to-date knowledge base. The present brochure, which has been updated and considerably expanded, offers detailed information on the current status of technology, the potential, development perspectives, and possibilities for application of renewable energy, but also a long-term vision. (orig.)

  19. Investigation of a matrix converter for contactless power transmission systems; Untersuchung eines Matrixumrichters fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ecklebe, Andreas

    2009-05-22

    Arbeit beschaeftigt sich mit einem drei- zu zweiphasigen Matrixumrichter zur Speisung von kontaktlosen Energieuebertragungssystemen. Aufbauend auf einer Darlegung relevanter Untersuchungen zur Thematik werden zunaechst moegliche Resonanzanordnungen fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme untersucht. Die Betrachtung wichtiger elektrischer Parameter zeigt neben den Unterschieden der einzelnen Anordnungen auch, dass fuer eine auf den speisenden Umrichter fokussierte Untersuchung eine einfache Modellierung der drei untersuchten Resonanzanordnungen mit Hilfe eines Reihenschwingkreises moeglich ist. Als Konsequenz ergibt sich die Schlussfolgerung, dass sich die erzielten Ergebnisse auch fuer den Matrixumrichter mit anderen serienresonanten Lasten anwenden lassen. Der zweite Teil der Arbeit ist der Untersuchung des Matrixumrichters gewidmet. Basierend auf einer theoretischen Beschreibung wird die Kombination von hochfrequenten Steuerverfahren - wie z.B. der Blocktaktung - und niederfrequenten Pulsmustern zur Stellung des Oberschwingungsgehalts der Netzstroeme vorgestellt. Die Aehnlichkeit des Umrichters zu einem konventionellen Wechselrichter in H-Brueckenschaltung ermoeglicht anschliessend eine Betrachtung der Kommutierung und die Ableitung notwendiger Schaltzustaende. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass zu jedem Zeitpunkt genau eine bidirektionale Verbindung vom Eingangssystem zu jeder Ausgangsphase besteht. Die Funktionsweise der Kommutierung wie auch des gesamten Umrichters wird in einem ersten Schritt simulativ belegt. Dabei wird auch das dynamische Schaltverhalten der Leistungshalbleiter beruecksichtigt. Anschliessend werden an einem Laboraufbau aufgenommene Messergebnisse vorgestellt und mit den theoretischen Ergebnissen verglichen. Der Laboraufbau besteht aus dem Leistungsteil des Matrixumrichters mit Eingangsfiltern und modularen Gate-Treibern, einem DSP/FPGA-Steuerungssystem und einem kontaktlosen Energieuebertragungssystem mit sekundaerseitigem Gleichrichter

  20. Investigation of a matrix converter for contactless power transmission systems; Untersuchung eines Matrixumrichters fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ecklebe, Andreas

    2009-05-22

    Arbeit beschaeftigt sich mit einem drei- zu zweiphasigen Matrixumrichter zur Speisung von kontaktlosen Energieuebertragungssystemen. Aufbauend auf einer Darlegung relevanter Untersuchungen zur Thematik werden zunaechst moegliche Resonanzanordnungen fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme untersucht. Die Betrachtung wichtiger elektrischer Parameter zeigt neben den Unterschieden der einzelnen Anordnungen auch, dass fuer eine auf den speisenden Umrichter fokussierte Untersuchung eine einfache Modellierung der drei untersuchten Resonanzanordnungen mit Hilfe eines Reihenschwingkreises moeglich ist. Als Konsequenz ergibt sich die Schlussfolgerung, dass sich die erzielten Ergebnisse auch fuer den Matrixumrichter mit anderen serienresonanten Lasten anwenden lassen. Der zweite Teil der Arbeit ist der Untersuchung des Matrixumrichters gewidmet. Basierend auf einer theoretischen Beschreibung wird die Kombination von hochfrequenten Steuerverfahren - wie z.B. der Blocktaktung - und niederfrequenten Pulsmustern zur Stellung des Oberschwingungsgehalts der Netzstroeme vorgestellt. Die Aehnlichkeit des Umrichters zu einem konventionellen Wechselrichter in H-Brueckenschaltung ermoeglicht anschliessend eine Betrachtung der Kommutierung und die Ableitung notwendiger Schaltzustaende. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass zu jedem Zeitpunkt genau eine bidirektionale Verbindung vom Eingangssystem zu jeder Ausgangsphase besteht. Die Funktionsweise der Kommutierung wie auch des gesamten Umrichters wird in einem ersten Schritt simulativ belegt. Dabei wird auch das dynamische Schaltverhalten der Leistungshalbleiter beruecksichtigt. Anschliessend werden an einem Laboraufbau aufgenommene Messergebnisse vorgestellt und mit den theoretischen Ergebnissen verglichen. Der Laboraufbau besteht aus dem Leistungsteil des Matrixumrichters mit Eingangsfiltern und modularen Gate-Treibern, einem DSP/FPGA-Steuerungssystem und einem kontaktlosen Energieuebertragungssystem mit sekundaerseitigem Gleichrichter

  1. Analyse und Bewertung von Naturgefahren als Grundlage für ein nachhaltiges Naturgefahrenmanagement in Gebirgssystemen SO-Kasachstans am Beispiel des Ile-Alatau

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Den Fragen der Erarbeitung des Naturgefahrenmanagements in Gebirgsystemen SO-Kasachstans und in den Ländern des Zentralasiens insgesamt wurde bisher keine gebührende Aufmerksamkeit zuteil. Die Naturkatastrophen der letzten Jahrzehnte sowie die Erfahrung mit Maßnahmen zum Schutz des Ile-Alatau vor Naturgefahren haben gezeigt, dass die Lösung dieser Probleme für die weitere nachhaltige Entwicklung dieser Region von erstrangiger Bedeutung ist. In dieser Arbeit wurde vom Autor umfangreiches Ma...

  2. Siting of nuclear power plants in accordance with the scenario of a ''fossil nuclear energy mix'' prepared by the CDU/CSU and FDP in the inquiry commission of the Bundestag on ''Sustainable energy supply in times of globalisation and deregulation''. Short study; Standortbestimmung fuer Kernkraftwerke gemaess dem von CDU/CSU und FDP definierten Szenario 'fossil-nuklearer Energiemix' der Enquete-Kommission 'Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung' des Deutschen Bundestages. Kurzstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Benik, G.; Gundelach, T.

    2002-08-28

    In effect the present study makes concrete proposals for the installation of a nuclear power plant capacity of 91.8 GW as determined by the CDU/CSU and FDP in the inquiry commission on ''Sustainable development''. Because of the infrastructural requirements and the large number of plants that would have to be planned in Germany alone these siting proposals must be regarded as an outline for the implementation of a nuclear climate protection strategy. Without extensive assessment work a short study such as this cannot of course replace the detailed planning that would be required for authorisation procedures. The primary benefit of the study is that it makes clear the true consequences of a nuclear climate protection policy that is now being discussed as a hypothetical possibility. [German] Die vorliegende Studie macht im Ergebnis entsprechend der Aufgabenstellung konkrete Vorschlaege fuer die Bereitstellung der im von CDU/CSU und FDP in der Enquete-Kommission ''Nachhaltige Entwicklung'' definierten Szenario ''Fossilnuklearer Energiemix'' ermittelten nuklearen Kraftwerksleistung von 91,8 GW Diese Standortvorschlaege muessen angesichts der infrastrukturellen Anforderungen und der grossen Zahl von zu planenden Anlagen allein innerhalb der Grenzen der Bundesrepublik Deutschland als Anhaltspunkte fuer die Umsetzung einer nuklearen Klimaschutzstrategie herangezogen werden. Dabei kann eine Kurzstudie selbstverstaendlich ohne umfaengliche Pruefung keine detaillierten Planungen ersetzen, welche im Rahmen entsprechender Genehmigungsverfahren erforderlich sind. Der Nutzen der Studie besteht in erster Linie darin, deutlich vor Augen zu fuehren, welche realen Konsequenzen eine zur Zeit noch hypothetisch gefuehrte Diskussion ueber den Einsatz der Kernkraft zum Klimaschutz hat. (orig.)

  3. Sustained energy supply under globalisation and liberalisation conditions; Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und Liberalisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hempelmann, Rolf [Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags, Berlin (Germany)

    2002-06-06

    The major challenge at the threshold of this century is to structure the energy supply in the sense of sustained development. The Committee of Enquiry of the Federal German Parliament 'Sustained energy supply under globalisation and liberalisation conditions' is developing medium to long-term concepts in this respect. Analysis of the boundary conditions of future energy policy shows that the consequences of future enrichment of climatic gases in the atmosphere and no longer the availability and productiveness of the energy deposits could become the limiting factor. Following the analysis of the technological and non-technological future potentials for sustained energy supply the Committee of Enquiry is currently working on the formulation of strategies for the energy industry transformation process. (orig.) [German] An der Schwelle dieses Jahrhunderts stellt sich die grosse Herausforderung, die Energieversorgung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu strukturieren. Die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags 'Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und Liberalisierung' entwickelt hierzu mittel- bis laengerfristige Konzepte. Die Analyse der Rahmenbedingungen kuenftiger Energiepolitik zeigt, dass die Folgen einer weiteren Anreicherung von Klimagasen in der Atmosphaere und nicht mehr die Verfuegbarkeit und Ergiebigkeit der Energielagerstaetten zum limitierenden Faktor werden koennten. Nach der Analyse der technologischen und nicht-technologischen Zukunftspotentiale fuer eine nachhaltige Energieversorgung arbeitet die Enquete-Kommission derzeit an der Formulierung von Strategien fuer den energiewirtschaftlichen Transformationsprozess. Vortrag gehalten auf der GVSt-Konferenz 'Kohle - Energie fuer die Zukunft' anlaesslich der E-World of Energy am 14. Februar 2002. (orig.)

  4. Prospects for a future supply of energy; Perspektive fuer eine zukuenftige Energieversorgung. Erfahrungen mit Brennstoffzellen-Heizkraftwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Werum, J.; Biehle, P. [Heag NaturPur AG, Darmstadt (Germany)

    2003-01-27

    The authors sketch the structure of a future supply of electricity in Germany based on renewable energy sources. In this scenario the fuel cell overtakes an important role. In the years 1993 to 1998 the Heag Versorgungs-AG operated a fuel-cell power plant of the American manufacturer Onsi Corporation, Type PC25A. The authors give a brief overview of the experiences which were made through the operation of the fuel cell power plant and give their opinion about the future role of fuel cell power plants in energy supply companies. (orig.) [German] Die Verfasser skizzieren den Aufbau einer zukuenftigen Stromversorgung in Deutschland basierend auf erneuerbaren Energiequellen. Der Brennstoffzelle faellt in diesem Szenario eine bedeutende Rolle zu. In den Jahren 1993 bis 1998 hat die Heag Versorgungs-AG ein Brennstoffzellen-Heizkraftwerk (BZHKW) des amerikanischen Herstellers Onsi Corporation, Typ PC25A, betrieben. Die Verfasser geben einen Ueberblick ueber die Erfahrungen, die durch den Betrieb des BZHKW gemacht wurden, und schaetzen ein, welche Rolle BZHKW kuenftig fuer Elektrizitaetsversorgungsunternehmen (EVU) werden spielen koennen. (orig.)

  5. Kyphoplasty - Vertebroplasty. A critical assessment; Kyphoplastie - Vertebroplastie. Eine kritische Standortbestimmung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kasperk, C. [Medizinische Universitaetsklinik Heidelberg, Sektion Osteologie, Heidelberg (Germany)

    2015-10-15

    Wirksamkeit osteoplastischer Verfahren, einhergehend mit Verbesserung von Lebensqualitaetsparametern. Aussagekraeftige Sham-kontrollierte prospektiv-randomisierte und verblindete Studien liegen bisher weder fuer die Kyphoplastie und auch nicht fuer die Vertebroplastie vor. Zwei angeblich Sham-kontrollierte Vertebroplastiestudien weisen zahlreiche Schwaechen auf, die eine tatsaechliche Abgrenzung der Intervention von der Sham-behandelten Gruppe nicht zulassen. Dennoch belegen die verfuegbaren Studien eine gegenueber einer Standardschmerztherapie nachhaltig bessere Schmerzreduktion durch osteoplastische Verfahren. Schmerztherapierefraktaere oder progrediente Wirbelkoerpersinterungsfrakturen sollten in einem interdisziplinaeren Team hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit und hinsichtlich der Aussichten, durch ein osteoplastisches Verfahren eine fuer den Patienten nachhaltig spuerbare Schmerzreduktion zu erreichen, beurteilt werden. (orig.)

  6. Customer relationship management and Churn Management - control elements of importance to sustainable development of business; Wechselmanagement - Stellhebel fuer die nachhaltige Geschaeftsentwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracklow, C.; Ewerdwalbesloh, F. [TransConnect Consulting Group, Muenchen (Germany)

    2001-08-01

    Before the deregulation of the electricity market, customer support services of electricity supply companies were restricted to answering questions of consumers in connection with their electricity bills. Today, the electric utilities and electricity traders cannot do without efficient call centers and specialized back-office structures and personnel trained to manage a large scope of activities in the area of customer relationship management. CRM and Churn Management have become key functions in the electricity trading business. The article focuses on the aspects of customer data analysis and data base management, in particular transparent in-house management of information about changes in customers' conditions, requirements and supply contracts, so as to build an essential strategic source of information required for customer loyalty planning and reliable long-term development of sales volumes. (orig./CB) [German] Beschraenkte sich frueher Kundenbetreuung auf das Beantworten vereinzelter Fragen zur Verbrauchsabrechnung, so sind heute leistungsstarke Call-Center- und Back-Office-Strukturen einzurichten, die viele Themenbereiche beherrschen muessen. Dabei kommt dem Kundenwechselmanagement besondere Bedeutung zu, da sich dahinter auch strategische Stellhebel fuer die langfristige Umsatzentwicklung verbergen. (orig./CB)

  7. A contribution to the modelling of steam reformers for natural gas fuelled fuel cell heating systems; Ein Beitrag zur Modellierung von Dampfreformern fuer erdgasbetriebene Brennstoffzellenheizgeraete

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nietzsche, Joerg

    2010-10-29

    The author attempted to verify the assumptions and simplifications of common mathematical models of small-scale steam reformers. The emphasis was on the derivation of important model parameters on the basis of easily identifiable catalyst, fluid and reactor characteristics. An easily validated 2D model of a reformer tube is then used for a wide sensitivity analysis and a comparative investigation of various reactor types. [German] Die Motivation dieser Arbeit liegt in der Ueberpruefung der bislang in mathematischen Modellen von kleintechnischen Dampfreformern getroffenen Annahmen und Vereinfachungen, mit speziellem Augenmerk auf die Aufklaerung der Herkunft wichtiger Modellparameter anhand von leicht bestimmbaren Katalysator-, Fluid- und Reaktoreigenschaften. Ein leicht zu validierendes, zweidimensionales Modell eines Reformerrohres soll im Anschluss fuer eine breit angelegte Sensitivitaetsanalyse und eine vergleichende Untersuchung verschiedener Reaktortypen dienen.

  8. The production phase model as a tool for analysing and structuring the database of an operation management system; Das Phasenmodell der Produktion als ein Werkzeug fuer Analyse und Strukturierung der Datenbasis eines Betriebsmanagementsystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rauprich, G.; Polke, B.

    1997-12-31

    This paper presents a process analysis which was carried out with the aid of a phase model for the purpose of supporting the start-up phase of an operation management system. Beside providing a functional structure for the database this process analysis permits a functional and consistent representation of the process at as crude or detailed a level as desired. In this way the phase model supplies a functional model of the process which serves the purposes of both the process control and the operation control level. Once the phase model has been created it largely only depends on the question being asked which level of detail and what properties of the relevant process elements and material and energy flows are used. [Deutsch] Eine mit Hilfe des Phasenmodells durchgefuehrte Prozessanalyse unterstuetzt die Einfuehrungsphase eines Betriebsmanagementsystems. Sie gibt eine funktionale Struktur der Datenbank vor und erlaubt darueberhinaus auf der Ebene des Betriebsmanagementsystems eine funktionale, konsistente, beliebig grobe oder feine detaillierte Darstellung des Prozesses. Die Phasenmodellierung liefert damit sowohl fuer die Prozessleitebene als auch fuer die Betriebsleitebene ein ganzheitliches, funktionales Modell des Prozesses. Wenn das Phasenmodell erst einmal erstellt ist, ist es im wesentlichen nur abhaengig von der Fragestellung, welche Detaillierungsebenen mit welchen Eigenschaften der relevanten Prozesselemente und Material-/Energiestroeme verwendet werden. (orig./RHM)

  9. Development of a ceramic heat exchanger for a combined cycle plant with pressurized coal dust combustion. Final report; Entwicklung eines keramischen Waermeaustauschers fuer eine Kombianlage mit Kohlenstaubdruckfeuerung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leithner, R.; Ehlers, C.

    2001-12-01

    dazu notwendige Gasreinheit vor der Gasturbine ist bislang bei Temperaturen ueber 1000 C nicht erreichbar. Als ein Ansatz wird versucht, die notwendige Abscheidung von Asche und Alkaliverbindungen oberhalb der Aschefliesstemperatur durchzufuehren. Problematisch hierbei sind v.a. der verbleibende Asche- und Alkaliengehalt im Rauchgas und Korrosionsschaeden an den Feuerfestmaterialien. Zielsetzung der Untersuchung: Eine alternative Schaltung sollte untersucht werden, in der die Gasreinigung nach Stand der Technik unterhalb des Ascheerweichungspunktes erfolgt. Dazu ist eine Abkuehlung und anschliessende Wiederaufheizung des Rauchgases in einem Hochtemperatur-Waermeaustauscher erforderlich. Methode: Eine keramischer Rohrbuendel-Waermeaustauscher im Modellmassstab wurde konstruiert und in einer drucklosen Versuchsanlage zusammen mit einer Heissgasentstaubung unter realen Bedingungen betrieben. Ergebnis: Der Waermeaustauscher erwies sich in Konstruktion und Werkstoffwahl als geeignet. Wegen Undichtigkeiten konnten die angestrebten hohen Temperaturen nicht ganz erreicht werden. Bei hohen Temperaturen verstopfte versinternde Asche die Rohreingaenge. Erste Vorversuchen zur Reinigung der Rohr im Betrieb erbrachten positive Ergebnisse. Die Abscheidung der Asche durch Zyklon und keramische Filterkerzen gelang problemlos. Schlussfolgerung: Bei Vermeidung bzw. Verbesserung von undichten Verbindungen liessen sich hoehere Temperaturen erreichen. Gelingt die Reinigung der Rohreingaenge im Betrieb bei hohen Temperaturen, steht ein Verfahren zur Verfuegung, mit dem die fuer den Prozess noetige Gasreinheit erreicht wird. (orig.)

  10. Sustainable construction and housing. A needs based approach for the future; Nachhaltiges Bauen und Wohnen. Ein Beduerfnisfeld fuer die Zukunft gestalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vallenthin, Mark; Paffrath, Simone; Bolland, Til (comps.)

    2010-05-15

    Our way of constructing our buildings, our life-style, our housing patterns, as well as our mobility habits, increasingly place stress on the environment and endanger the basis of existence of many living creatures on this planet. Mankind can carry on ignoring the limits of tolerance of their natural environment. However, they must then learn to cope with increasing damage caused by natural catastrophes to which they have contributed. Our extensive use of raw materials pushes the limits as well. Peak-Oil will soon be reached, although the demand for oil will continue to increase strongly. Therefore, we have to dismiss our wasteful technologies, architecture, living standards and housing patterns, established during the 'fossil age'. Construction, development, use, modernisation and repair of buildings and infrastructure take up an unacceptably large amount of surface area and cause a major part of the demand for energy and raw materials in Germany. There are excellent and worthwhile alternatives to the common and familiar habits, patterns and designs. This brochure indicates how sustainable alternatives can be found in the construction and housing sector. A compilation of alternatives - the so-called 'Sustainability scenario' - provides an excellent overview of the amazingly wide spectrum we have to satisfy our housing requirements at a high level and - at the same time - wasting considerably less natural resources. The supposed measures follow the principles 'Return from greenfield to central urban areas' and 'Rather improve the fabric of existing buildings than construct new ones'. The first principle also links to other measures for a mobility less depending on oil and less harmful to our climate. Politicians, leaders of the construction and housing industry, architects, home owners and tenants can positively shape the presented spectrum. By abolishing the home building subsidy and by promoting the energy saving refurbishment of buildings, the German Federal Government has set the first important impulses for a sustainable development of the construction and housing sector. The Federal Environment Agency wants to encourage consistent progress through this brochure. (orig.)

  11. Intelligent policy for a sustainable energy system and intelligent networks. What do experts advice?; Intelligente Politik fuer ein nachhaltiges Energiesystem und intelligente Netze. Was raten die Experten?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menz, T.; Rissmueller, M.; Luhmann, T. [BTC Business Technology Consulting AG, Oldenburg (Germany)

    2012-07-01

    This article summarizes the main findings of 20 energy-related publications into the current opinion of numerous experts on the most appropriate measures for ensuring the transformation of the present energy system into a sustainable and viable future energy system. For this purpose, it is shown which innovation policy measures should be taken, according to the experts, for the main components of the future energy system. In this context a stronger political influence on energy consumers and producers, for example in the form of information campaigns and legal requirements for information security, is considered the most important aspect. Furthermore, according to the experts, lowering the regulatory requirements in the fields of incentive regulation and grid charge regulation should be striven for. (orig.)

  12. Climate protection and sustainable economy. For a new development political mission statement; Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften. Fuer ein neues entwicklungspolitisches Leitbild

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kofler, Baerbel; Netzer, Nina (eds.)

    2011-11-15

    The book under consideration is devoted to climate protection and sustainable economy. It consists of the following contributions: (1) Climate protection and development policy - New allies in the fight against poverty? (B. Kofler); (2) In preparation for a wormer world - Adjustment to the climatic change using local resources (A. Schroeder); (3) Sustainable economy today - a development political consideration (H.-J. Luhmann); (4) The Clean Development Mechanism - No-Win instead of Win-Win for developing countries?; (5) New market based mechanisms for improving the climate protection in developing countries (K. Wentrup); (6) Global emission trading: market-economy instruments for a development-oriented climate policy? (S. Fischer); (7) The policy is needed - Central strategies for combating climatic change (R. Guenther); (8) Technology transfer: Political controversies, successes and problems of implementation (C. Gerstetter); (9) REDDplus - Forest protection as a chance for development and poverty reduction (K. Gerber); (10) What is climate justice? From the principle to political practice (T. Hirsch); (11) How much are 100 Billion Us-Dollar? Financing of climate protection between adequacy and creative bookkeeping (W. Sterk); (12) No money, no fun - Climate change financing has to be made more concrete (F. Schwabe); (13) Human rights - Common struggle against the climatic change (T. Rathgeber); (14) Climate change adaptation - Handling extreme events and damages: 'Loss and damage' (T. Hirsch); (15) Rio 2012 and the reform of the international environment governance (N. Simon).

  13. Requirements towards an ecologically based heavy vehicle charge for road haulage; Anforderungen an eine umweltorientierte Schwerverkehrsabgabe fuer den Strassengueterverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rothengatter, W.; Doll, K.

    2001-10-01

    emission classes. The results indicate, that the introduction of an emission based toll regime is able to initiate a sustainable development in freight transport. (orig.) [German] Der Bericht untersucht die Konsequenzen der geplanten Einfuehrung einer Kilometerbasierten Strassenbenutzungsgebuehr auf dem ausseroertlichen Strassennetz 2003. Ausgehend von den mittleren Wegekosten, welche im September 2000 von der Regierungskommission Infrastrukturfinanzierung (Paellmann-Kommission) veroeffentlicht wurden, werden durchschnittliche Gebuehrensaetze von 25 Pf./km ausschliesslich auf Bundesautobahnen bzw. 40 Pf./km auf dem gesamten Fernstrassennetz zur Szenarienbildung herangezogen. Im letzteren Fall wird zusaetzlich ein verbessertes Bahnangebotes betrachtet. In allen Preisszenarien werden die Gebuehrensaetze nach Fahrzeuggewicht (12 t-18 t, >18 t) und nach Emissionsklassen (Pre-Euro bis Euro-5) gestaffelt. Die fuer die drei Preisszenarien untersuchten Auswirkungen umfassen die Verkehrsverlagerung auf das nachgeordnete Strassennetz, Produktivitaetssteigerungen im Fuhrgewerbe, den Umbau der Fahrzeugflotte, sowie die Reaktionen von Versendern bezueglich Modalwahl, Verkehrsvermeidung und Standortwahl. Zu deren Quantifizierung wurden verschiedene Modelle, Datenquellen und aktuelle Erfahrungen (vornehmlich aus der Schweiz) herangezogen. Die Ergebnisse werden in Veraenderungen der Fahrleistungen und der Entwicklung externer Kosten nach Verkehrstraeger, Strassentyp, Fahrzeuggewicht, Emissionsklasse ausgedrueckt. Die Studie ergibt, dass aufgrund von Produktivitaetssteigerungen im Transportgewerbe die durch die SVA hervorgerufenen Kostensteigerungen teilweise aufgefangen werden koennen. Entsprechend ergibt sich nur eine relativ moderate Verlagerung der Verkehrsnachfrage auf die Schiene. Im Falle einer Gebuehrenhoehe von 40 Pf./km und einer deutlichen Verbesserung des Bahnangebots ergibt sich eine Steigerung der Transportmenge Bahn um 14%, waehrend die Fahrleistung auf der Strasse lediglich

  14. Introduction of a process-oriented quality management system for the planning area of a grid of utilities; Einfuehrung eines prozessorientierten Qualitaetsmanagementsystems fuer den Planungsbereich eines Verbund-EVU

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, R.; Haaker, H. [EnBW Ingenieure GmbH, Stuttgart (Germany)

    1999-10-01

    At the beginning of 1996 Badenwerk AG decided to introduce a Quality Management System (QM System) to DIN EN ISO 9001 for a section of their enterprise. This system has been elaborated with the joint efforts of the staff of the respective section. In elaborating this system, the requirements of the technical manager who has to solve complex planning and construction tasks in energy plant construction were to be taken into consideration. The chosen form of representation of procedure description has created an optimum of transparency which is a prerequisite for a sustained, continual improvement process and best possible client orientation. The QM System has therefore been developed and arranged in a procedure-oriented way. It could be put into force in March 1997; in November 1997 it has been certified by TUeV-CERT. (orig.) [Deutsch] Anfang 1996 beschloss Badenwerk AG, fuer einen Teilbereich des Unternehmens ein Qualitaetsmanagement-System (QM-System) nach DIN EN ISO 9001 einzufuehren. Dieses System wurde unter Einbindung der Mitarbeiter des betroffenen Bereiches erarbeitet. Dabei war sicherzustellen, dass den Erfordernissen und Belangen eines technischen Dienstleisters, der komplexe Planungs- und Errichtungsaufgaben im Energieanlagenbau zu loesen hat, Rechnung getragen wird. Durch die gewaehlte Darstellung der Ablaufbeschreibungen wird ein Hoechstmass an Transparenz geschaffen, die Voraussetzung fuer einen konsequenten kontinuierlichen Verbesserungsprozess und groesstmoegliche Kundenorientierung ist. Das QM-System wurde daher prozess- und ablauforientiert entwickelt und gegliedert. Ende Maerz 1997 konnte es in Kraft gesetzt werden; im November 1997 wurde es durch den TUeV-CERT zertifiziert. (orig.)

  15. How to develop an environmental management system. A guide for the introduction and use of an environmental management system; Anleitung fuer ein Umweltmanagementsystem. Der Leitfaden zur Einfuehrung und Anwendung eines Umweltmanagementsystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zeschmann, E.G.; Wilken, M.

    2000-07-01

    The book presents argumentation and decision aids for the introduction of an environmental management system according to the Eco-Audit Ordinance and DIN EN ISO 14001. It describes the procedure and the factors to be considered and presents help texts for formulating an application. Practical hints are presented on how to plan, introduce and control an environmental management system, and standard texts facilitate the step-by-step development of a customized environmental management system. [German] Das Buch gibt Argumentations- und Entscheidungshilfen fuer die Einfuehrung eines Umweltmanagementsystems gemaess Oko-Audit-Verordnung oder DIN EN ISO 14001. Es erklaert den Ablauf des Verfahrens zur Anerkennung als umweltfreundlicher Betrieb und gibt an, was vor der Einfuehrung eines Umweltmanagementsystems zu bedenken ist. Der Ablauf und Inhalt einer Umweltpruefung als Bestandsaufnahme werden beschrieben, und es werden Hinweise zur Formulierung der Umweltpolitik gegeben. Den groessten Teil des Buches nehmen konkrete Hinweise und Vorschlaege zur Planung, Einfuehrung und Kontrolle des Umweltmanagementsystems ein. Zur Gestaltung der einzelnen Systemelemente werden Vorschlaege in Form von Mustertexten angegeben. Wer die Mustertexte an die Verhaeltnisse seines Unternehmens anpasst, erhaelt Schritt fuer Schritt das Umweltmanagement-Handbuch seines Unternehmens. (orig.)

  16. Process orientation - an issue for the energy industry; Prozessorientierung - ein Thema fuer die Energiewirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ross, A. [Horvath und Partner, Duesseldorf (Germany). Competence Center Utilities; Fink, C.A.; Krieger, A. [Horvath und Partner, Duesseldorf (Germany)

    2002-07-01

    The liberalisation of the energy markets and thus the increased level of competition have urgent utility companies to dramatically cut costs, reduce staff and dispose of plant capacities. New visions of management, such as continuous process management, are a means to further improve the efficiency of performance and above all to be more customer-oriented. [German] Die Oeffnung der Energiemaerkte und der durch sie induzierte Wettbewerbsdruck haben die Energieversorger zu drastischen Kostensenkungen und damit zu Einschnitten bei Personal- und Anlagenkapazitaeten gezwungen. Neue Leitbilder der Unternehmensfuehrung - wie das kontinuierliche Prozessmanagement - sind ein Schritt, um die eigene Leistungserbringung noch effizienter und vor allem kundenorientierter zu gestalten.

  17. Tripper car 952 - a new machine for Hambach opencast mine; Bandschleifenwagen 952 - ein neues Geraet fuer den Tagebau Hambach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friebe, J.

    1995-01-01

    In December 1991 Rheinbraun AG placed an order with the firm of TAKRAF Anlagen GmbH in Leipzig for the mechanical equipment of the new tripper car 952. An order for the electrical equipment was placed with AEG. As fas as outer dimensions and operating conditions are concerned, the new tripper car for Hambach opencast mine resembles its predecessors. Significant changes have however been introduced as regards certain details, and to some extent entirely new measures have been adopted, in particular with respect to the travel gear dynamics, the design and dimensions of the steel structure as regards fatigue strength, the belt alignment devices and the noise and dust emission control devices. On other respects, too, this tripper car is an innovation inasmuch as it is the first large opencast machine to be ordered by Rheinbraun directly from a manufacturer in the new Federal states. During construction, which took nearly 3 years, various differences of opinion between the contracting parties became evident as regards order handling, design and construction; the cause of these differences of opinion often only lies in the different developments that took place during the 40 years in which Germany was divided. Thanks to mutual efforts to overcome these differences as quickly as possible, the completion of the new tripper car 952 represents a project that has contributed to cooperation within the entire German brown coal industry and among its contractors. (orig.) [Deutsch] Im Dezember 1991 bestellte die Rheinbraun AG bei der Fa. TAKRAF Anlagen GmbH, Leipzig, den maschinentechnischen Teil des neuen Bandschleifenwagens 952. Fuer die elektrotechnische Ausruestung wurde der Auftrag an AEG vergeben. Der neue Bandschleifenwagen fuer den Tagebau Hambach entspricht in den aeusseren Abmessungen und in den Einsatzbedingungen den Vorgaengergeraeten. Im Detail sind jedoch wesentliche Aenderungen vorgenommen und zum Teil auch neue Wege beschritten worden, insbesondere im Bereich der

  18. A contribution to didactics - simulable application examples of fuzzy control for SIMATIC S7; Ein Beitrag zur Didaktik - simulierbare Applikationsbeispiele zu FuzzyControl++ fuer SIMATIC S7

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeiffer, B.M. [Siemens AG, Karlsruhe (DE). A and D GT 5 (Vorfeldentwicklung, Automatisierungsfunktionen)

    2000-10-01

    Using six simple examples and process simulations, the contribution outlines the various applications of fuzzy logic in control engineering, process control, classification, pattern recognition and error diagnosis. Particular interest is taken in aspects of fuzzy logic that are of general use. [German] Anhand von sechs einfachen, ueberschaubaren Anwendungsbeispielen mit einer entsprechenden Prozess-Simulation wird ein Ueberblick verschiedener Anwendungsmoeglichkeiten der Fuzzy-Logik in den Bereichen Regelungstechnik, Prozessfuehrung, Klassifikation, Mustererkennung und Fehlerdiagnose gegeben. Besonderer Wert wird dabei auf die Vermittlung von allgemeinen, fuer zukuenftige Anwender nuetzlichen Aspekten der Fuzzy-Logik gelegt. (orig.)

  19. Development of a test system for the determination of biodegradability in surface waters; Entwicklung eines Testsystems fuer die Pruefung des biologischen Abbaus in Oberflaechengewaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalsch, W.; Knacker, T.; Robertz, M.; Schallnass, H.J.

    1997-04-01

    The study presented here describes the development of a laboratory test system for the determination of aerobic biodegradability of substances at low concentrations in surface water. It was aimed to prepare a draft guideline for a biodegradation simulation test according to OECD format. The experimental approach was based on a literature study conducted within the frame of this project. Further useful information on the possible test design was derived from the German BBA guideline 5-1. Natural water and sediments were collected. Radiolabelled Lindane or 4-Nitrophenol was added. The test vessels (reactors) were aerated and incubated under controlled conditions for up to 92 days. The results showed biological stability of the sediment/water systems even without addition of nutrients and adherence to non-reducing conditions. Mineralisation of 4-Nitrophenol was influenced by the sediment type, the method of aeration and temperature. Factors affecting the mineralisation of Lindane were the method of application and again, the sediment type and temperature. Considerable amounts of the radioactivity were bound to the sediment and were to a large extent unextractable. The potential of a reactor to mineralise a test substance could not be correlated with the biological parameters measured. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Studie beschreibt die Entwicklung eines Labortestverfahrens zur Pruefung des aeroben Abbaus niedrig konzentrierter Stoffe in Oberflaechengewaessern. Dabei war es ein Ziel, das Verfahren so weit abzusichern, dass ein Entwurf fuer eine Pruefrichtlinie als Simulationstest im Format der OECD-Richtlinien abgefasst werden konnte. Grundlage fuer die Konzeption war eine zuvoerderst durchgefuehrte Literaturstudie. Hinweise auf ein moegliches Testdesign ergaben sich auch aus der BBA-Richtlinie 5-1. Wasser und Sediment wurden der Natur entnommen und nach Zugabe der radioaktiven Pruefsubstanz Lindan oder 4-Nitrophenol in einem beluefteten Gefaess unter

  20. Using a laser guidance system for CT-guided biopsy and treatment of nerve block; Verwendung eines Laserzielgeraetes fuer CT-gesteuerte Biopsien und Nervenblockaden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zwaan, M. [Inst. fuer Radiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany); Frahm, C. [Inst. fuer Radiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany); Kloess, W. [Inst. fuer Radiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany); Preuss, S. [Schmerzambulanz, Klinik fuer Anaesthesiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany); Baumeier, W. [Schmerzambulanz, Klinik fuer Anaesthesiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany); Grande-Nagel, I. [Inst. fuer Radiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany); Gehl, H.B. [Inst. fuer Radiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany); Weiss, H.D. [Inst. fuer Radiologie, Medizinische Univ. Luebeck (Germany)

    1996-07-01

    CT-guided intervention is a simple and pin-pointed modality for obtaining cytologic, biopsy, or microbiologic samples, and for treatment of the nerve blockade. In order to enhance the precision of punctures, and reduce complications, the authors developed and tested a novel laser guidance system (wavelength 365 nm at 4.5 mW). In 56 consecutive patients (representing 24 nerve blocks, 16 tumor biopsies, 16 microbiological punctures), a CT-guided intervention was performed. Despite a high accuracy (80 punctures), false punctures (6) could not be avoided in cases where anatomic conditions were misleading the needle, or due to patient movements. The system is not to be blamed for these unsuccessful attempts. As the system operates contactless guided by laser light, it is a good tool ensuring simple and sterile needle biopsy. (orig.) [Deutsch] Die computertomographisch gesteuerte Intervention ist ein einfaches und zielsicheres Verfahren fuer die Gewinnung zystologischer, bioptischer oder mikrobiologischer Proben und zur therapeutischen Nervenblockade. Zur Erhoehung der Punktionsgenauigkeit und zur Reduktion von Komplikationen haben wir fuer diese Indikationsgebiete ein neu entwickeltes Laserzielgeraet (Wellenlaenge 365 m bei 4,5 mW) erprobt. Es wurde bei 56 konsekutiven Patienten (24 Nervenblockaden, 16 Tumorbiopsien, 16 mikrobiologische Materialentnahmen) eine CT-gesteuerte Intervention duchgefuehrt. Trotz einer hohen Treffgenauigkeit (80 Punktionen) kann es aber weiterhin zu Fehlpunktionen (6) kommen, falls Koerperstrukturen zum Abweichen oder Abbiegen der Punktionsnadel fuehren oder der Patient sich bewegt. Dies ist dem System selbst nicht anzulasten. Da es mit Laserlicht beruehrungsfrei arbeitet, ist eine einfache und sterile Punktion sehr gut moeglich. (orig.)

  1. Cutting unemployment by a factor of 2 through energy efficiency and renewable energy use? Sustainable economic development for Switzerland in the 21st century; Halbierung der Arbeitslosigkeit durch Energieeffizienz und erneuerbare Energien? Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung fuer die Schweiz im 21. Jahrhundert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, E. von; Lehmann, H.; Meliss, M. [and others

    1999-07-01

    , andere Studien, die sich um weitere Aspekte der oben aufgefuehrten Fragen kuemmern, erlaeutert und die Potentiale der erneuerbaren Energietechnologien aufgezeigt. Die Studie untersucht ausschliesslich den Effekt der Einfuehrung des 'Solarrappens' in Hoehe von 0.005 CHF/kWh (Abgabe auf alle nicht erneuerbaren Energietraeger, welche gesamthaft ca. 880 Mio. CHF/Jahr liefern soll). Sie foerdert die Diskussion um die durch Energieeffizienz und erneuerbare Energien ausgeloesten Arbeitsplatzeffekte im ganzen Mitteleuropa. Fuer die Schweiz kommt die Studie zum Schluss, dass die vorgeschlagene Energieabgabe bei den ausgeloesten Investitionen eine Hebelwirkung von 5.5 bis 9.4 aufweist. Dementsprechend werden jaehrlich 60,000 bis 210,000 neue Arbeitsplaetze geschaffen, einen kleinen Teil davon in den Zulieferlaendern der Schweizer Wirtschaft. Dem gegenueber stehen Minderumsaetze und negative Beschaeftigungseffekte in der Mineraloel-, Gas- und Elektrizitaetswirtschaft. Per Saldo ergeben sich positive Beschaeftigungseffekte in der Hoehe von 63,000 Arbeitsplaetzen (Durchschnittswert mehrerer Szenarien). Es gibt dazu keine prinzipiellen technischen oder finanziellen Hindernisse, jedoch sind wesentliche Veraenderungen auf oekonomischer, rechtlicher und institutioneller Ebene noetig, auf denen Energiesysteme operieren. Die Studie entstand durch die Zusammenarbeit vom Bundesamt fuer Energie, einem unabhaengigen europaeischen Wissenschaftsinstitutes, mehreren Universitaeten, Vertretern innovativer Wirtschaftsverbaende und NGOs.

  2. Concept for a climate protection campaign for private households and the commercial sector; Konzept fuer eine Kampagne 'Klimaschutz in privaten Haushalten und im Kleinverbrauch'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brohmann, B.; Cames, M.; Kallmann, K.; Prose, F.; Engellandt, C.

    2001-01-01

    The national goals of reducing CO{sub 2} emissions by 25% needs activities in cooperation with the German States, municipalities, business representatives and the private households. The working team developed a concept for a national climate protection campaign which addresses private households and the commercial sector. The campaign is to be implemented and financed jointly with the political and public administrations, and the business sector (public-private-partnership). Fundamental for the concept is a marketing strategy which both relies on ethical and participatory methods. Participatory marketing means the effort to include as many people as possible into the marketing of climate protection. The broad participation of representatives and supporters is not restricted to the implementation of climate-friendly measures, but should be achieved already in the planning stage and during evaluation of results. (orig.) [German] Das nationale Klimaschutzziel zur Reduktion der CO{sub 2}-Emissionen um 25% bedarf der gemeinsamen Anstrengung von Bund, Laendern, Gemeinden und Unternehmen sowie jedes Einzelnen. Die Arbeitsgemeinschaft legt ein Konzept fuer eine bundesweite Klimakampagne vor, die sowohl private Haushalte wie auch den Sektor 'Kleinverbrauch' ansprechen soll. Das Konzept umfasst neben einem Kommunikations- und Marketingansatz sowie Vorschlaegen zur Implementation ein kooperatives Finanzierungskonzept (public-private-partnership). Zielsetzung ist eine Veraenderung des Klimaschutzverhaltens und -handelns ueber den Einsatz des Sozialen Marketings. Zentral ist daher eine partizipative Marketingstrategie, die auf der dezentralen Aktivierung von klimaschuetzendem Verhalten ueber eine Grundkampagne und themenspezifische Leitaktionen aufbaut. Um Klimaschutzhandeln zu verstetigen, ist neben der Rueckmeldung ueber Erfolge die Evaluierung der Moeglichkeiten notwendig. (orig.)

  3. A regional climate model for the Arctic and the North Atlantic; Ein regionales Klimamodell fuer die Arktis und den Nordatlantik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berndt, H.

    2001-07-01

    corresponding a low influence of the lateral boundary conditions. Overall, REMO has proved to be a useful tool for a better understanding of the processes in the Arctic and the North Atlantic. Further adjustment of the parameterizations seems to be necessary. Other components of the climate system have to be considered to successfully describe the complex feedbacks and processes of the climate subsystems. (orig.) [German] Die Arktis und der subpolare Nordatlantik bilden mit ihren komplexen Mechanismen und Rueckkopplungen eine wichtige Komponente unseres Klimasystems. Aufgrund der geringen Beobachtungsdichte und der niedrigen Aufloesung globaler Klimamodelle, bietet sich der Einsatz hoeher aufloesender regionaler Klimamodelle an. Das hier verwendete regionale Klimamodell (REMO) basiert auf dem frueheren Wettervorhersagemodell EM des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und wurde am Max-Planck-Institut fuer Meteorologie (MPIfM) in Hamburg weiterentwickelt. Fuer die Simulation subskaliger Prozesse stehen zwei Saetze physikalischer Parametrisierungen zur Verfuegung - die urspruenglich verwendete DWD-Physik und die ECHAM4-Physik des MPIfM. Der dynamische Teil ist in beiden Faellen identisch. REMO wird zunaechst an das neue Untersuchungsgebiet angepasst. Die neue Konfiguration beruecksichtigt bei einer horizontalen Aufloesung von 0.5 x 0.5 und 145 x 121 Glitterpunkten die gesamte Arktis und den Nordatlantik bis etwa 40 N. Mit DWD- und ECHAM4-Physik im Vorhersage- und Klima-Mode werden unterschiedliche Zeitraeume simuliert. Als Antriebsdaten werden die NCEP/NCAR-Reanalysen mit einer zeitlichen Aufloesung von 6 Stunden verwendet. Da REMO bisher nur in gemaessigtem Klima eingesetzt wurde, steht der Test des Modells unter den extremen Bedingungen der hohen Breiten im Vordergrund. Beim Vergleich mit Schiffsbeobachtungen aus der Labrador-See liegt REMO deutlich dichter an den Messungen als die Antriebsdaten. Unrealistisch hohe Feuchten in den Reanalysen sind vermutlich die Ursache erhoehter

  4. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - pollutant monitoring of the Elbe river using breams (Abramis brama L.). A classification system; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Schadstoffueberwachung der Elbe mit der Fischart Brassen (Abramis brama L.). Ein Klassifizierungssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krieg, H.J. [Hydrobiologische Untersuchungen und Gutachten (HUuG), Tangstedt (Germany); Gaumert, T.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-08-01

    In 1979-1980, breams caught between Schnackenburg and Glueckstadt were analyzed for heavy metals and chlorinated hydrocarbons. After the German unification, the analyses were extended to further sections of the river. The report presents the results. [German] In den Jahren 1979-1980 wurden Brassen zwischen Schnackenburg und Glueckstadt fuer eine gezielte Analyse auf verschiedene Schwermetalle und Chlorkohlenwasserstoffe gefangen. Vorrangiges Ziel der damaligen ARGE-ELBE-Untersuchung war die Eignung des Weissfisches als Bioindikator zur Darstellung der Schadstoffbelastung in der Elbe. Nach der Wiedervereinigung wurde ein weiteres Sondermessprogramm mit dem Brassen durchgefuehrt. Der Brassen wurde an 10 Fangplaetzen im bundesdeutschen Elbelaengsschnitt 1994 befischt: An zwei Stationen in der Oberen Elbe, an drei Fangstellen in der Mittelelbe und an fuenf Fangorten in der Tideelbe. Die Befunde wurden hinsichtlich regionaler Belastung und Vermarktungsfaehigkeit dargestellt. In dem vorliegenden Bericht werden ausnahmslos die Schadstoffgehalte der Brassenfaenge der Elbe des Jahres 1994 ausgewertet. Zur Festlegung der Hintergrundbelastung (Referenzstandard) des Bewertungssystems wurden Brassen aus voraussichtlich gering belasteten Gewaessern beruecksichtigt. Ziel der Datenauswertung ist eine Klassifizierung, welche die regionalspezifische Kontamination im Muskelfleisch der Elbe-Brassen widerspiegelt. (orig.)

  5. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    beruecksichtigt. Neben einer Untersuchung der Reduktionsmassnahmen, die auf globaler Ebene notwendig sind, wurde ein Ansatz entwickelt, um die globalen Reduktionslasten auf Annex B und Nicht-Annex B Laender zu verteilen. Um ein Stabilisierungsziel von 550 ppm CO{sub 2} in der Atmosphaere zu erreichen, duerfen die jaehrlichen globalen anthropogenen CO{sub 2} aequivalenten Emissionen zwar bis 2030 leicht ansteigen, muessen aber bis 2100 auf das Emissionsniveau von 1990 zurueckkehren. Fuer das 450 ppm Ziel ist bis 2100 sogar eine Reduktion auf die Haelfte der Emissionen von 1990 notwendig. Es wurden die Konsequenzen des Klimawandels fuer die landwirtschaftliche Produktivitaet, fuer die natuerliche Vegetation, die Wasserverfuegbarkeit und das Meeresspiegelniveau untersucht. Auch die Auswirkungen regional unterschiedlicher SO{sub 2} Emissionen wurden beruecksichtigt. Trotz umfangreicher Emissionskontrollen ist fuer beide Stabilisierungsziele mit einer schnellen Zunahme der Flaeche mit zurueckgehender landwirtschaftlicher Produktivitaet und mit einer Gefaehrdung der natuerlichen Vegetation zu rechnen. Die Hoehe der Auswirkungen variiert jedoch stark von Region zu Region. (orig.)

  6. Aluminum or steel? Mounting systems for solar generators - a practice report; Aluminium oder Stahl? Montagesysteme fuer Solargeneratoren - ein Praxisreport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schnitzer, Sandy [Mounting Systems GmbH, Rangsdorf (Germany); Hannemann, Lydia

    2013-10-01

    Mounting systems for solar generators must be solid and reliable as long as possible so that they carry the modules. Which material is best? [German] Montagesysteme fuer Solargeneratoren muessen solide sein, damit sie moeglichst lange und zuverlaessig die Module tragen.

  7. From eco-efficiency in overall sustainable development in enterprises; Von Oekoeffizienz zu nachhaltiger Entwicklung in Unternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, E.U. von; Stigson, B.; Seiler-Hausmann, J.D. (eds.)

    2001-07-01

    Eco-efficiency is achieved when goods and services satisfy human needs, increase the quality of life, at prices which are competitive and when environmental impacts and resource intensity are decreased to a degree that they are in accordance with the expected capacities of the Earth. Eco-efficiency is a management approach that allows enterprises to carry out environmental protection measures from a market-oriented point of view. Eco-efficiency shows that ecology and economy do not contradict each other. On the contrary, in combination, they present a gain for enterprises. The motto is: To produce more with less. The WBCSD and its member enterprises have agreed to make economic growth and sustainable development the guideline for their economic entrepreneurial actions. The WBCSD supports the close co-operation of the economy, government and other organizations, as it is only together that we can help sustainable development to achieve a breakthrough. (orig.) [German] Oekoeffizienz ist dann erreicht, wenn Gueter und Dienstleistungen die menschlichen Beduerfnisse befriedigen, die Lebensqualitaet erhoehen und wettbewerbsfaehige Preise aufweisen, und die oekologischen Auswirkungen und die Ressourcenintensitaet waehrend des Lebenszyklus soweit verringert werden, dass eine Uebereinstimmung mit der voraussichtlichen Belastbarkeit der Erde besteht. Oekoeffizienz steht fuer einen Managementansatz, der Unternehmen erlaubt, Umweltschutzmassnahmen unter Marktgesichtspunkten durchzufuehren. Mit Oekoeffizienz wird zum Ausdruck gebracht, dass Oekonomie und Oekologie sich nicht ausschliessen, sondern in Kombination einen Gewinn fuer Unternehmen darstellen. Das Motto lautet: Mehr mit weniger produzieren. Der WBCSD und seine Mitgliedsunternehmen haben sich darauf verstaendigt, ihr Handeln von den Prinzipien des oekonomischen Wachstums und der nachhaltigen Entwicklung leiten zu lassen. Der WBCSD unterstuetzt die enge Zusammenarbeit von Wirtschaft, Staat und anderen Organisationen

  8. Thermodynamics for engineers. Text- and workbook for university students. 2. tot. rev. ed.; Thermodynamik fuer Ingenieure. Ein Lehr- und Arbeitsbuch fuer das Studium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langeheinecke, K. [ed.; Jany, P. [Fachhochschule Ravensburg-Weingarten, Weingarten (Germany); Sapper, E. [Fachhochschule Konstanz (Germany)

    1999-07-01

    Technical thermodynamics is part of the basics of engineering. This book lays the foundation needed to understand the real thermal processes. Extensive explanations with a large number of diagrams, examples, problems and exercises illustrate the theory, philosophy, methods and tools of thermodynamics and make this book a valuable instrument of self-study. Specially taken into account is the imparting of technical terminology. The added CDrom presents computer codes for heat transfer, gas-vapor mixtures, combustion and material values, a formula collection THERMODYNAMIK MEMORY and an extensive alphabetic THERMODYNAMIK GLOSSAR. The content in brief: Sytems and their description, material properties, energy, the second fundamental sentence, ideal gases, gas- and gas-vapor-mixtures, heat engines, heat transfer and combustion. [German] Die Technische Thermodynamik gehoert zur Basis der Ingenieurwissenschaften. Das Buch vermittelt die Grundlagen fuer das Verstehen der realen thermischen Prozesse. Ausfuehrliche Texte mit vielen bildlichen Darstellungen, durchgerechnete Beispiele, zahlreiche Fragen und Uebungen verdeutlichen die Aussagen, Denkweisen, Methoden und Werkzeuge der Thermodynamik und empfehlen dieses Buch besonders zum Selbststudium. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der Fachsprache gelegt. Die beigefuegte CD-Rom bringt Rechenprogramme fuer Waermeuebertragung, Gas-Dampf-Gemische und Verbrennung sowie fuer Stoffwerte, die Formelsammlung THERMODYNAMIK MEMORY und das umfangreiche alphabetische THERMODYNAMIK GLOSSAR. Der Inhalt - die Systeme und ihre Beschreibung - Stoffeigenschaften - Energien - der zweite Hauptsatz - ideale Gase - Gas- und Gas-Dampf-Gemische - thermische Maschinen - Waermeuebertragung - Verbrennung. (orig.)

  9. The fifth generation. From the BMW E26 to the new 5-series; Die fuenfte 5er-Generation. Eine Klasse fuer sich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zeichner, W. [BMW Mobile Tradition (Germany). Historisches Archiv

    2003-08-01

    BMW built its first four-door upper mid-size class automobile in 1936. In 1961, the presentation of a completely new model series marked the turning point of BMW's post-1945 history. With its new class of four-door sedans, Bayerische Motoren Werke stimulated modern automobile technology anew and also offered an attractive vehicle for export. These beginnings heralded the growth of the BMW 5-Series, the fifth generation of which is being launched in 2003. (orig.) [German] Bereits 1936 baute BMW sein erstes viertueriges Automobil der oberen Mittelklasse. 1961 markierte die Praesentation einer voellig neuen Modellreihe den Wendepunkt der BMW Geschichte nach 1945. Mit den viertuerigen Limousinen der Neuen Klasse gaben die Bayerischen Motoren Werke der modernen Automobiltechnik wieder neue Impulse und offerierten ein auch fuer den Export attraktives Automobil. Aus diesen Anfaengen erwuchs die BMW 5er-Reihe, die 2003 bereits in die fuenfte Generation geht. (orig.)

  10. A comprehensive model for CFB boilers testing at two coal-fired power plants; Ein Gesamtmodell fuer ZWS-Dampferzeuger im Test an zwei Kohlekraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fett, F.N. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Schoeler, J. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Edelmann, H. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Peters, R. [Lurgi AG, Frankfurt am Main (Germany); Juergens, B. [Bayer AG, Leverkusen (Germany); Jahn, P. [Energie-Anlagen Berlin GmbH (Germany)

    1992-12-31

    Wirbelbrennkammer, Rueckfuehrzyklon, Fliessbettkuehler und nachgeschaltete Rauchgaszuege und basiert auf Erhaltungsgleichungen fuer Stoff und Energie, ergaenzt durch empirische Modellansaetze. Im einzelnen werden dabei die Elemente Stroemungsmechanik, Kohleentgasung und -verbrennung durch Einbezug der Korngroessenverteilung sowie der wesentlichen Bildungs- und Abbaumechanismen der Schadgase CO, NO und SO{sub 2} beruecksichtigt. Zur Charakterisierung der Wasser-Dampfseite werden instationaere Bilanzgleichungen fuer Massenstrom, Impuls und Energiestrom formuliert. Die Kopplung zum Feuerungsmodell resultiert aus einer instationaeren Wandwaermestrombilanz. Die Verifikation des Gesamtmodells bezieht sich auf Betriebsmessungen, die am Wirbelschichtkessel 1 der Bayer AG in Leverkusen und am Heizkraftwerk Moabit der BEWAG in Berlin durchgefuehrt wurden. Im einzelnen erfolgt eine Gegenueberstellung von experimentell bestimmten und theoretisch berechneten Prozessgroessen bei stationaerem Anlagenverhalten fuer die Parameter Feuerungslast, Verbrennungstemperatur sowie Luftueberschuss und bei dynamischem ungeregeltem Anlagenverhalten bei sprungfoermiger Verstellung von Brennstoff-, Primaerluft- und Speisewassermassenstrom sowie Spiessstellung. Darueber hinaus konnte durch den Einbezug der feuerungs- und wasser-dampfseitigen Hauptfuehrungsregler das Regelverhalten bei ueblichen Lastwechselvorgaengen simuliert werden. Der Vergleich Rechnung - Messung zeigt sowohl fuer den stationaeren Anlagenbetrieb als auch fuer das zeitabhaengige Prozessverhalten eine gute Uebereinstimmung. (orig./GL)

  11. House technology - compact modules for passive houses. A system solution offered by craftsmen; Haustechnik - Kompaktmodule fuer Passivhaeuser. Eine Systemloesung des Handwerks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lackenbauer, A. [Lackenbauer PassivHaustechnik, Traunstein (Germany)

    2001-02-01

    The solutions that have been available on the market so far are basically a combination of individual components, which are combined to functioning units on the individual construction sites according to methods usually applied by the installation craftsmanship. There are different constructional units within the same craftsman business. The following distinctions are made: ventilation devices, which provide the essential functions for inlet and outlet ventilation with heat recovery in a single apparatus, gas wall heating boilers, which combine the functions of a complete heating control centre in the smallest space, and e.g. solar pumps and control groups, which combine the necessary accessories for collectors and solar storage in one constructional unit. However these individual constructional units have several disadvantages. Individual manufacturers have noticed this potential and offer a compact solution for the passive house-one-family house that combines all heating, ventilation and warm water provision functions. These systems took over the market lead in the field of one-family house-passive house. (orig.) [German] Die bisher am Markt erhaeltlichen Loesungen stellen im wesentlichen eine Kombination aus Einzelteilen dar, die den im Installations-Handwerk ueblichen Verfahrensweisen entsprechend auf den Baustellen individuell zu funktionierenden Einheiten verbunden werden. Innerhalb des jeweiligen Gewerkes gibt es verschiedene Baueinheiten. Man unterscheidet Lueftungsgeraete, die die wesentlichen Funktionen zur Be- und Entlueftung mit Waermerueckgewinnung in einem Geraet zur Verfuegung stellen, Gas-Wandheizkessel, die die Funktion einer ganzen Heizzentrale auf kleinstem Raum buendeln, und z.B. Solarpumpen und Regelgruppen, die das erforderliche Zubehoer fuer die Verbindung von Kollektoren und Solarspeicher in einer Baugruppe sammeln. Diese einzelnen Bausteine haben jedoch mehrere Nachteile. Einzelne Hersteller haben das Potential erkannt und bieten eine

  12. European initiative for a new generation of satellite navigation services - Galileo; Die europaeische Initiative fuer eine neue Generation von Satellitennavigationsdiensten - GALILEO

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tusk, S. [Bundesministerium fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    The currently existing satellite navigation systems GPS and GLONASS have impressively demonstrated the possibilities of using satellite navigation; there are numerous civilian applications worldwide. However, both systems are controlled nationally and designed for military applications and cannot meet the basic requirements in terms of continuity, integrity and precision required for safety-relevant and sovereign applications. Therefore, the Federal Republic of Germany supports the activities initiated by the EU, which consist of - developing, first of all, technical augmentations to make the existing systems useable without delay also for applications involving exacting requirements (GNSS 1, EGNOS), - carrying out in parallel the definition phase for the development of a global, civilian satellite navigation system (GNSS 2, Galileo). (orig.) [German] Die bisher existierenden Satellitennavigationssysteme GPS und GLONASS haben die Einsatzmoeglichkeiten der Satellitennavigation in eindrucksvoller Weise demonstriert; weltweit haben sich zahlreiche zivile Anwendungen ergeben. Jedoch sind beide Systeme national kontrolliert, auf militaerische Anwendungen zugeschnitten und koennen die fuer sicherheitsrelevante und hoheitliche Anwendungen notwendigen Grundanforderungen nach Kontinuitaet, Integritaet und Praezision nicht garantieren. Daher unterstuetzt die Bundesrepublik Deutschland die von der EU eingeleiteten Aktivitaeten, die daraus bestehen - zunaechst die bestehenden Systeme durch technische Ergaenzungen kurzfristig auch fuer hohe Anforderungen stellende Anwendungen nutzbar zu machen (GNSS 1, EGNOS) - parallel dazu die Definitionsphase zum Aufbau eines globalen zivilen Satellitennavigationssystems (GNSS 2, GALILEO) durchzufuehren. (orig.)

  13. A regional climate model for the Arctic and the North Atlantic; Ein regionales Klimamodell fuer die Arktis und den Nordatlantik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berndt, H.

    2001-07-01

    corresponding a low influence of the lateral boundary conditions. Overall, REMO has proved to be a useful tool for a better understanding of the processes in the Arctic and the North Atlantic. Further adjustment of the parameterizations seems to be necessary. Other components of the climate system have to be considered to successfully describe the complex feedbacks and processes of the climate subsystems. (orig.) [German] Die Arktis und der subpolare Nordatlantik bilden mit ihren komplexen Mechanismen und Rueckkopplungen eine wichtige Komponente unseres Klimasystems. Aufgrund der geringen Beobachtungsdichte und der niedrigen Aufloesung globaler Klimamodelle, bietet sich der Einsatz hoeher aufloesender regionaler Klimamodelle an. Das hier verwendete regionale Klimamodell (REMO) basiert auf dem frueheren Wettervorhersagemodell EM des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und wurde am Max-Planck-Institut fuer Meteorologie (MPIfM) in Hamburg weiterentwickelt. Fuer die Simulation subskaliger Prozesse stehen zwei Saetze physikalischer Parametrisierungen zur Verfuegung - die urspruenglich verwendete DWD-Physik und die ECHAM4-Physik des MPIfM. Der dynamische Teil ist in beiden Faellen identisch. REMO wird zunaechst an das neue Untersuchungsgebiet angepasst. Die neue Konfiguration beruecksichtigt bei einer horizontalen Aufloesung von 0.5 x 0.5 und 145 x 121 Glitterpunkten die gesamte Arktis und den Nordatlantik bis etwa 40 N. Mit DWD- und ECHAM4-Physik im Vorhersage- und Klima-Mode werden unterschiedliche Zeitraeume simuliert. Als Antriebsdaten werden die NCEP/NCAR-Reanalysen mit einer zeitlichen Aufloesung von 6 Stunden verwendet. Da REMO bisher nur in gemaessigtem Klima eingesetzt wurde, steht der Test des Modells unter den extremen Bedingungen der hohen Breiten im Vordergrund. Beim Vergleich mit Schiffsbeobachtungen aus der Labrador-See liegt REMO deutlich dichter an den Messungen als die Antriebsdaten. Unrealistisch hohe Feuchten in den Reanalysen sind vermutlich die Ursache erhoehter

  14. Big like a gym. New business models for public utilities; Gross wie eine Turnhalle. Neue Geschaeftsmodelle fuer Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzburger, Heiko

    2013-10-01

    Electricity storage is no longer a vision, also in the case of greater power ratings too. The breakthrough is done: ready-to-connect systems are available as complete packages or containers. [German] Stromspeicher sind keine Vision mehr. Auch nicht fuer grosse Leistungen. Der Durchbruch ist geschafft: Anschlussfertige Systeme sind als Container oder Gesamtpakete verfuegbar.

  15. Theoretical and experimental investigations of an added firing system in cogeneration processes with gas turbines optimizing flame stability and burnout behaviour; Theoretische und experimentelle Untersuchungen einer Zusatzfeuerung in gasturbinengestuetzten KWK-Prozessen fuer eine Optimierung hinsichtlich Flammenstabilitaet und Ausbrandverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesters, M.; Kliemt, C.

    2004-07-01

    The effects of the key flow, mixing and ignition parameters on the ignition process was investigated in near-practical conditions. It was found that the ignition energy can be minimized by careful selection of the electrode configuration and positioning near the burner. Further, a criterion was developed for developing characteristic fields and design specifications for gas burners. The FLUENT code can calculate the mixing, flow and turbulence situation of a burner. This, and plus the newly established ignition criterion, can support the development of characteristic fields and help to minimize the experimental expenditure. [German] Der Einfluss der wichtigsten Stroemungs-, Mischungs- und Zuendparameter auf die Zuendung wurde mit Hilfe gezielter experimenteller und theoretischer Untersuchungen unter industrienahen Bedingungen getestet. Hierbei konnte eine gute Uebereinstimmung zwischen den Messungen und Rechnungen erzielt werden. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass durch eine geeignete Wahl der Elektrodenkonfiguration und der Elektrodenpositionierung im Brennernahbereich eine Zuendenergieminimierung erreicht werden kann. Gleichzeitig wurde ein Kriterium entwickelt, das zur Erarbeitung von Kennfeldern und Auslegungsvorschriften fuer Gasbrenner genutzt werden kann. Mit Hilfe des kommerziellen CFD-Programms FLUENT kann die Mischungs-, Stroemungs- und Turbulenzsituation eines Brenners numerisch berechnet werden. Mittels dieser Ergebnisse und unter Anwendung des ermittelten Zuendkriteriums kann die Erstellung von Arbeits- und Zuendkennfeldern fuer die Neuentwicklung bzw. Verbesserung von Industriegasbrennern unterstuetzt und somit der experimentelle Aufwand minimiert werden. (orig.)

  16. A teststand for photo detectors and beamtests for ILC polarimetry; Aufbau eines Teststandes fuer Photodetektoren und Teststrahlmessungen fuer die Strahlpolarisationsmessung am ILC

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velte, Ulrich

    2009-02-15

    -Lichts charakterisiert und auf ihre Eignung fuer die spezielle Anwendung im ILC-Polarimeter ueberprueft werden koennen. Die bislang beste Polarisationsmessung wurde im Rahmen des SLD-Experimentes am SLAC in Kalifornien erreicht ({delta}P/P{approx}0.5%). Zur Zeit befindet sich der Cerenkov-Detektor des SLD-Polarimeters am DESY und wird dort benutzt, um verschiedene fuer die ILC-Polarimetrie in Frage kommende Photodetektoren im Teststrahl zu vermessen. Um an die Erfahrungen aus dem SLD-Experiment anknuepfen zu koennen, werden im Rahmen dieser Arbeit Teststrahlmessungen am Cerenkov-Detektor, ausgewertet und die ersten Entwicklungen hin zu einem Polarimeter fuer den ILC beschrieben. (orig.)

  17. Research parallel to 'Solarthermie 2000'. Development of a standardized acceptance test for industrial-scale solar thermal systems. Final report; Begleitforschung Solarthermie 2000. Entwicklung eines standardisierten Abnahmeverfahrens fuer solarthermische Grossanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beikircher, T.; Benz, N.; Gut, M.; Schwenk, C.; Schoelkopf, W.

    2000-02-01

    First, a simple and efficient tool for projecting solar thermal power systems was to be developed by ITW Stuttgart (see separate ITW Stuttgart report). Parallel to this, a fast and simple method was to be developed for in-situ assessment or the annual yield of such systems, with a maximum error of 5 percent. The following steps were taken: 1. Development of a measuring system for the task; 2. Selection of methods of evaluation for the dynamic in situ short-term test; 3. Development and testing of the method in several industrial-scale systems and validation by comparison with the results of conventional measurements. The dynamic in situ short-term test method developed on this basis consists of six steps which are described in the report. The measuring accuracy depends on the correct function of the plant. [German] Zunaechst sollte fuer solarthermische Grossanlagen ein Katalog standardisierter Anlagenkonfigurationen erstellt und anschliessend in die gaengigen Planungswerkzeuge TRNSYS und TSOL uebertragen werden, um Planern ein einfaches und leistungsfaehiges Werkzeug zur Auslegung und zur Berechnung des GSR zur Verfuegung zu stellen. Damit sollen Planungsfehler aufgrund fehlender Erfahrung mit Solaranlagen vermieden und ein Standard fuer innovative Anlagenkonzepte verbreitet werden. Dieser Arbeitspunkt wurde ausschliesslich durch das ITW Stuttgart bearbeitet, siehe separater Berichtsteil des ITW Stuttgart. Parallel dazu war ein Testverfahren zu entwickeln, mit dem der Jahresertrag grosser thermischer Solaranlagen in situ, d.h. an der installierten Anlage vor Ort, ohne Eingriff in die Anlage, um die Gewaehrleistungspflicht des Anlagenbauers zu erhalten, auf 5% genau, um ein klares juristisches Kriterium fuer die Feststellung einer etwaigen Nachbesserungspflicht des Erbauers zu haben, kostenguenstig und in kurzer Zeit (maximal 6 Wochen) bestimmt werden kann. Hierzu waren folgende Arbeiten notwendig: 1. Entwicklung einer an die Aufgabenstellung angepassten Messtechnik

  18. Novel, energy-optimized membrane design for biological waste water treatment systems; Ein neuentwickeltes Niedrig-Energie-Membransystem fuer Membran-Biologien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luebbecke, S. [Preussag Wassertechnik GmbH, Bremen (Germany)

    1999-07-01

    In industrial waste water treatment, circular movement of waste water, scarcity of space for erecting waste water treatment plants, and economy are factors of eminent importance, calling for innovative, efficient process techniques. Up to now, separation of activated sludge from cleaned waste water has been done almost exclusively by means of sedimentation. But because of the slight difference in density between water and biomass, large final sedimentation tanks are indispensable, and attainable biomass concentrations in an activated sludge tank (or bioreactor) are low (3-4g/l). Given that cleaning performance is directly proportional to biomass concentration, achieving higher biomass concentrations spells substantially enhanced efficiency per unit of space of biological systems, thus saving reaction volume. For this task, membrane techniques are suitable, which, contrary to sedimentation, permit random-selection, operationally stable retention and concentration of biomass with a definitely smaller space requirement. (orig.) [German] Bei der industriellen Abwasserbehandlung stehen die Kreislauffuehrung des Abwassers, beengte Platzverhaeltnisse fuer die Errichtung von Abwasserbehandlungsanlagen und die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund, so dass dort innovative, effiziente Verfahrenstechniken gefragt sind. Zur Abtrennung des Belebtschlammes vom gereinigten Abwasser wird bisher fast ausschliesslich die Sedimentation eingesetzt. Der geringe Dichteunterschied zwischen Wasser und Biomasse macht jedoch grosse Nachklaerbecken notwendig und die erreichbaren Biomassekonzentrationen im Belebungsbecken (bzw. Bioreaktor) sind gering (3-4 g/l). Da die Reinigungsleistung der Biomassekonzentration direkt proportional ist, kann mit der Einstellung hoeherer Biomassekonzentrationen die Raumumsatzleistung biologischer Systeme erheblich gesteigert und somit Reaktionsvolumen eingespart werden. Fuer diese Aufgabe koennen Membranverfahren eingesetzt werden, die im Gegensatz zur

  19. Automatic 6-speed transmissions for passenger cars - a milestone in powertrain development; Automatische 6-Gang-Getriebe fuer Personenkraftwagen - ein Meilenstein in der Antriebstechnik-Entwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, G. [ZF Getriebe GmbH, Saarbruecken (Germany)

    2000-07-01

    In order to respond to the demands made on passenger car power train systems regarding reduction of fuel consumption, pollutant and noise emissions, increased performance and drive comfort, corporate product identification and innovative products, an 6-speed automatic transmission for standard use with 8- and 12-cylinder engines was developed. The demands of customers as well as production aspects were taken into account in the development process. Compared with its predecessor, the ZF-6HP26 provides a higher torque capacity, is more compact and 13% lighter. As a result of consistent system and component optimization, the transmission has a reduced number of components, lower transmission losses and increased efficiency. At the same time, functionality regarding reduction of fuel consumption and increase in comfort has been expanded. Fuel consumption simulation for a vehicle with 8-cylinder Otto engine revealed that fuel consumption was cut by 5 to 6% while acceleration was improved by 4%. Consumption tests with prototype transmissions confirmed the computed results. The 6HP26 is worldwide the first 6-speed automatic transmission and a milestone in passenger car transmission technology. (orig.) [German] Um den zukuenftigen Anforderungen an den Pkw-Antrieb hinsichtlich der Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs, der Schadstoff- und Geraeuschemissionen, einer Steigerung der Fahrleistung und Erhoehung des Fahrkomforts bei gleichzeitiger Differenzierung zum Wettbewerb durch innovative Produkte gerecht zu werden, wurde ein automatisches 6-Gang-Getriebe fuer den Einsatz im Standardantrieb mit 8- und 12-Zylindermotoren entwickelt. Im bisherigen Entwicklungsprozess fanden sowohl Kundenanforderungen als auch Fertigungsbelange Beruecksichtigung. Verglichen mit dem Vorgaengeraggregat ist das ZF-6HP26 bei gleichzeitig hoeherer Drehmomentkapazitaet kompakter, baut kleiner und ist etwa 13% leichter. Durch konsequente System- und Bauteiloptimierung ist es gelungen, die Anzahl der

  20. Winning an important customer. CRM: A recipe for success for energy providers?; Gefragter Kunde. CRM: Ein Erfolgsrezept fuer Energieanbieter?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grunenberg, J. [BBDO InterOne GmbH, Muenchen (Germany)

    2002-07-01

    Changes in the energy market have forced providers to respond to increased levels of competition and the higher standards expected by today's customers. As a result, a growing number of energy suppliers are now availing of CRM to adapt their business increasingly to suit the needs of their customers. However, success in the field of CRM means more than just introducing new software or restructuring your service centre. It is a holistic strategy, one which has as its goal the gradual but complete overhaul and improvement of customer relationship management practices in all customer-oriented divisions of your company. [German] Der Wandel auf dem Energiemarkt zwingt die Anbieter, sich mehr denn je mit dem verschaerften Wettbewerb und den gestiegenen Anspruechen der Verbraucher auseinander zu setzen. Immer mehr Energieversorger richten deswegen mit gezielten CRM-Massnahmen ihre Geschaeftsprozesse verstaerkt an ihren Kunden aus. Doch erfolgreiches CRM ist mehr als nur eine Software oder die Restrukturierung eines Service-Centers: Es ist eine ganzheitliche Strategie, die eine schrittweise und konsequente Optimierung des Kundenbeziehungsmanagements in allen kundenorientierten Unternehmensbereiche anstrebt.

  1. Development of an integrated system for a SOFC for combined heat and power generation; Entwicklung eines integrierten Systems fuer eine SOFC mit Kraft-Waerme-Stoffkopplung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stichtenoth, J.; Meyer-Pittroff, R.

    2002-06-01

    The feasibility of CO2 removal from the exhaust of a 250 kW{sub e} SOFC module, with recirculation of the liquefied CO2 is discussed for the example of a German brewery (Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan). An electric efficiency of 50% can be achieved provided that the liquefied CO2 is utilized to substitute CO2 liquefaction in another point of the process. The high-temperature waste heat of the 250 kW SOFC is fed into the brewer's copper via feedwater preheating. [German] In dieser Studie werden die Moeglichkeiten einer technischen Rueckgewinnung von CO{sub 2} aus dem Abgasstrom eines SOFC-Moduls mit 250 kW elektrischer Leistung und Rueckfuehrung des verfluessigten CO{sub 2} in den Wertschoepfungsprozess am Beispiel der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan untersucht. Unter der Voraussetzung, dass dieses verfluessigte CO{sub 2} als Produkt Verwendung findet und die CO{sub 2}-Verfluessigung an anderer Stelle substituiert, kann der von der SOFC gelieferte Energiebeitrag zur CO{sub 2}-Verfluessigung dem Gesamtsystem gutgeschrieben werden, so dass der elektrische Wirkungsgrad bei 50% bleibt. Die Hochtemperaturabwaerme der 250 kW-SOFC wird ueber eine Speisewasservorwaermung in den Dampfkessel der Brauerei eingekoppelt.

  2. A stepless, pneumatically operated motion apparatus for the dynamic MRI of the cervical spine; Eine stufenlose pneumatische Bewegungsvorrichtung fuer die dynamische MRT der Halswirbelsaeule

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tacke, J.; Pfeiffer, J.G.; Glowinski, A.; Guenther, R.W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Birnbaum, K. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Orthopaedische Klinik

    1999-09-01

    Purpose: To develop and evaluate a new, pneumatically operated motion apparatus for the dynamic functional MR examination of the cervical spine. Materials and Methods: A metal-free, pneumatically operated motion apparatus for functional dynamic MR imaging of the cervical spine was developed with respect to the geometry of a short-bore, superconducting high-field MR system. The examination protocol included a T{sub 2}-weighted multi-slice turbospin echo sequence (T{sub 2}-TSE, TR/TE=2610/115, matrix 254/512) and a dynamic T{sub 2}-weighted single-shot sequence (T{sub 2}-TSE, TR/TE=1110/110, matrix 255/256, acquisition time 1 s) in a sagittal plane. In order to evaluate the new motion apparatus and the examination protocol, 10 healthy subjects and 10 patients were examined. Results: The new motion apparatus allowed us to perform a passive stepless inclination and reclination motion of the patient's cervical spine within the MR scanner without leaving the magnet bore. The maximum motion degrees of the cervical spine were within -35 C (reclination) and 30 C (inclination). Due to the T{sub 2}-contrast and the high spatial resolution of the dynamic sequence, the myelon, the surrounding cerebrospinal fluid and the discoligamental structures were imaged with a good contrast and allowed a sufficient evaluation of the cervical spinal channel in all functional positions. Conclusions: This new motion apparatus allows a standardized and stepless dynamic functional MR examination is a short-bore high-field MR scanner. By the use of fast T{sub 2}-weighted spin echo sequences it has been shown to be of high value for the evaluation of the cervical myelon, the anterior and posterior cerebrospinal fluid and the discoligamental structures. (orig.) [German] Ziel: Entwicklung und Erprobung einer neuen pneumatischen Bewegungsvorrichtung fuer die dynamische Funktionsuntersuchung der Halswirbelsaeule in der Kernspintomographie. Methoden: Eine nicht-metallische pneumatisch betriebene

  3. Superconductors for the medium-voltage grid. A superconducting power cable running through the inner city of Essen passes a two-year field test; Supraleiter fuer das Mittelspannungsnetz. Ein supraleitendes Stromkabel quer durch die Essener Innenstadt besteht zweijaehrigen Feldtest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, Franz

    2017-04-01

    Scientists are testing the longest high-temperature superconducting cable in the world under real conditions in Essen. One kilometre long, it connects two substations in the inner city. It replaces a conventional 110 kV line and renders one substation in the inner city obsolete. After two years of testing, it has passed the field test. It could be a blueprint for the future power supply system in urban areas. [German] Wissenschaftler testen in Essen das laengste Hochtemperatur-Supraleiterkabel der Welt unter realen Bedingungen. Mit einer Laenge von einem Kilometer verbindet es zwei Umspannstationen quer durch die Innenstadt. Es ersetzt eine konventionelle 110-kV-Leitung und macht eine Umspannanlage im Stadtzentrum ueberfluessig. In einer zweijaehrigen Erprobung hat es den Praxistest bestanden. Es koennte eine Blaupause fuer die kuenftige Stromversorgung in Ballungsraeumen sein.

  4. CuRa: Cooperation on non-polluting resource exchange for cost reduction. Final report; CuRa: Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch zur Nutzung von Kostenreduktionspotenzialen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoen, M.; Delahaye, F.; Hiessl, H.; Kotz, C.; Kuntze, U.; Matuschweski, A.; Schuenke, P.; Zoche, P.; Hafkesbrink, J.; Rebhan, A.; Schroll, M.

    2003-02-01

    The project CuRa: (German acronym for Cooperation for Environmentally Friendly Exchange of Resources) aimed to design elements to put into practice the model of sustainable development. The focus was on the participation of industry and business on a regional level and two model regions were chosen for the analysis of case studies. It was intended to give impulses for regional material flow networks between companies, for example by bundling similar material flows to achieve a better profitability and by one-to-one cooperation between companies, one of them using the waste of the partner as raw material. In addition, the potential for reducing material throughput using modern information technology was investigated in a case study. A set of theses derived from institutional theory was verified on the basis of the empirical results. Useful for the development and the stabilization of networks are, among others, expected economic benefits for the partners, common socio-cultural values and traditions, and using existing institutional arrangements as a basis. Different forms of market and policy failures were identified as obstacles, e.g. the established system of waste disposal services, the focus among the responsible actors on compliance with existing rules, and different regulatory obstacles. Nevertheless, in spite of the insufficient number of successful examples and demonstration projects, a shift in orientation from focusing on mere waste disposal towards a closed loop recycling economy and even towards sustainable development was identified within the commercial sector. (orig.) [German] Im Projekt CuRa: (Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch) sollten in zwei Modellregionen Bausteine fuer die operative Umsetzung des Leitbildes nachhaltiger Entwicklung durch regionale Akteure aus Industrie und Gewerbe entwickelt werden. Es sollte ein Anstoss zu zwischen- und ueberbetrieblicher Vernetzung von Materialfluessen sowie zu einer Umgestaltung der

  5. Thermodynamics for engineers. Text- and workbook for university students. 7. rev. and enl. ed.; Thermodynamik fuer Ingenieure. Ein Lehr- und Arbeitsbuch fuer das Studium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langeheinecke, Klaus (ed.); Jany, Peter; Thieleke, Gerd

    2008-07-01

    Technical thermodynamics is part of the basics of engineering. This book lays the foundation needed to understand the real thermal processes. Extensive explanations with a large number of diagrams, examples, problems and exercises illustrate the theory, philosophy, methods and tools of thermodynamics and make this book a valuable instrument of self-study. Specially taken into account is the imparting of technical terminology. The comprehensive index German-English aids reliably to find places in the book. In the Internet are available an interactive usable glossary, formula assembly Memory and also Index German-English. The content in brief: Sytems and their description, material properties, energy, the second fundamental sentence, ideal gases, gas- and gas-vapor-mixtures, heat engines, heat transfer and combustion. (orig./GL) [German] Die Technische Thermodynamik gehoert zur Basis der Ingenieurwissenschaften. Die zum Verstehen realer thermischer Prozesse erforderlichen Kenntnisse werden in diesem Lehrbuch mit ausfuehrlichen Texten, vielen aussagekraeftigen Abbildungen und durchgerechneten Beispielen vermittelt. Besonderer Wert wird auf die Fachsprache gelegt. Zahlreiche Fragen und Uebungen mit Loesungen unterstuetzen das Selbststudium. Das ausfuehrliche Sachwortverzeichnis deutsch-englisch hilft zuverlaessig beim Finden von Textstellen. Im Internet stehen ein interaktiv nutzbares Glossar, die Formelsammlung Memory und das Sachwortverzeichnis englisch-deutsch zur Verfuegung. Aktuell wurde die Qualitaet der Bilder verbessert und der Tabellenteil um weitere Zustandsgroessen ergaenzt. Aus dem Inhalt Die Systeme - Stoffeigenschaften - Energien - Prozesse - Zustandsgleichungen und Zustandsaenderungen Idealer Gase - Ideale Gas- und Gas-Dampf-Gemische - Klimatechnik - Energieumwandlung - Thermische Maschinen - Kaelte- und Kryotechnik - Brennstoffzellen - Waermeuebertragung - Verbrennung - Tabellen. (orig.)

  6. Metal modified graphite. An innovative material for systems converting electro-chemical energy; Metallmodifizierter Graphit. Ein innovativer Werkstoff fuer Systeme zur elektrochemischen Energieumwandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, Peter

    2007-07-23

    The work deals with metal modification of graphite electrodes in a water-acid electrolyte solution. The target is to improve the catalytic properties of graphite electrodes as they are applied in redox storage batteries for storing electric energy. Different carbon and graphite materials were used and coated electro-chemically with different metals. After being coated with metal the graphite and carbon electrodes were investigated in terms of changing their catalytic properties by means of impedance measurements. It was shown, a metal coating without a prior activation with electro-chemical oxidation-reduction cycles only results in a low or zero increase of the catalytic properties. Investigations at the electrode material glass carbon showed, a prior activation of the electrode surface by means of electro-chemical oxidation-reduction cycles decreases the penetration resistance. The activation of the glass carbon surface prior to the surface coating with metal is favourable to the electro-chemical properties of the metal-modified electrode. All carbon types, which were used in this work, could be activated at a different level by means of electro-chemical oxidation-reduction cycles depending on the carbon type. The investigations further showed that the edge levels of the carbon were activated by means of the electro-chemical oxidation-reduction cycles. The metal precipitation favourably occurs at the activated positions. (orig.) [German] Die Arbeit befasst sich mit der Metallmodifizierung von Graphitelektroden in waessriger saurer Elektrolytloesung. Ziel ist es die katalytischen Eigenschaften von Graphitelektroden wie sie in Redoxspeicherbatterien zur Speicherung von elektrischer Energie eingesetzt werden zu verbessern. Fuer die Untersuchungen wurden unterschiedliche Kohlenstoff und Graphitmaterialien eingesetzt, die elektrochemisch mit verschiedenen Metallen belegt wurden. Die Graphit- und Kohlenstoffelektroden wurden nach der Metallbelegung durch

  7. Erfahrungsbericht und Überblick zum Projekt e-GAP - Modellkommune Elektromobilität Garmisch-Partenkirchen: Elektromobilität im ländlich-touristischen Raum als Baustein für eine nachhaltige Entwicklung

    OpenAIRE

    Ebert, Christoph

    2016-01-01

    Nach der 5-Punkte-Strategie zur Förderung der Elektromobilität der Bayrischen Landesregierung und den Zielen der Bundesregierung im "Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität" ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie vonnöten. Garmisch-Partenkirchen wird dabei als Modellstadt vorgestellt, in der die Elektromobilität sichtbar ausgebaut werden soll. Dies geschieht insbesondere durch das Projekt "Modellkommune Elektromobilität Garmisch-Partenkirchen e-GAP". Besonderhei...

  8. Statistics and thermodynamics. An introduction for Bachelor and Master studies; Statistik und Thermodynamik. Eine Einfuehrung fuer Bachelor und Master

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goeke, Klaus

    2010-07-01

    The book provides a compact and modern introduction to statistics and thermodynamics. Starting from the quantum mechanics of a microscopic system, which is assumed to be known, the first part (Bachelor) discusses the statistics of a microscopic system. From this, the fundamental laws and characteristics of classic thermodynamics are derived, which makes them very clear. Thermodynamics is then applied to relevant practical systems. In the second part (Master, Diploma), the various ensembles are discussed, and the quantum statistics is established. It is applied to modern and current systems including the microwave background radiation of the Universe and the recent studies on Bose-Einstein condensation. The book ends with a short introduction to irreversible processes and fluctuations. Subjects: Fundamentals of statistical mechanics; Fundamentals of thermodynamics; Canonic and large canonic ensembles; Applications of statistical mechanics; Quantum statistics of ideal gases; Applications of quantum statistics; Irreversible processes, transport, fluctuations; The central limiting value theorem of statistics. The book addresses students of physics, Bachelor (part 1) and Master level (part II) and diploma students of mechanical engineering, environmental engineering, energy engineering, and chemical engineering. [German] Dieses Buch gibt eine kompakte und moderne Einfuehrung in die Statistik und Thermodynamik, also der Theorie vom Verhalten makroskopischer Systeme auf der Basis ihrer mikroskopischen Freiheitsgrade. Ausgehend von der als bekannt vorausgesetzten Quantenmechanik eines mikroskopischen Systems wird im ersten Teil (Bachelor) die Statistik eines makroskopischen Systems behandelt. Von dieser werden dann die fundamentalen Saetze und Eigenschaften der klassischen Thermodynamik hergeleitet, was deren Postulate sehr durchsichtig macht. Die Thermodynamik wird dann auf wichtige und praktische Systeme angewendet. Im zweiten Teil (Master, Diplom) werden die

  9. Assessment of the development of a battery charging infrastructure for a redox flow battery based electromobility concept; Bewertung des Aufbaus einer Ladeinfrastruktur fuer eine Redox-Flow-Batteriebasierte Elektromobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arpad Funke, Simon; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany). Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme

    2012-07-01

    Apart from the high acquisition cost, the major obstacles to widespread use of electric-powered vehicles today are long battery charging times and limited mileage. Rechargeable batteries might be a solution. The publication investigates a potential infrastructure for electric-powered vehicles based on so-called redox flow batteries. Redox flow batteries are characterized in that active materials are dissolved in liquid electrolyte and are stored outside the cell. Batteries are recharged by exchanging charged electrolyte for discharged electrolyte, which can be done in fuel stations. Redox flow batteries have the drawback of low energy and power density and were hardly ever considered for mobile applications so far. A technical analysis of RFB technology identified the vanadium oxygen redox flow fuel cell (VOFC) as a promising version. It provides higher energy density than conventional redox flow batteries, but development is still in an early stage. Assuming a 'best case' scenario, a refuelling infrastructure for VOFC vehicles was developed and compared with battery-powered vehicles (BEV) and fuel cell vehicles (FVEV). It was found that electromobility based on VOFC may be a promising alternative to current electromobility concepts. (orig./AKB) [German] Neben den Anschaffungsausgaben stehen lange Ladezeiten und eine beschraenkte Reichweite dem heutigen Einsatz von Elektrofahrzeugen oft entgegen. Eine moegliche Abhilfe koennten betankbare Batterien leisten. In der vorliegenden Arbeit soll ein moeglicher Infrastrukturaufbau fuer Elektrofahrzeuge mit sogenannten Redox-Flow-Batterien untersucht werden. Redox-Flow-Batterien besitzen die Eigenschaft, dass aktive Materialien geloest in Fluessigelektrolyten ausserhalb der Zelle gespeichert werden. Dieser Aufbau ermoeglicht das Aufladen der Batterie, indem der entladene Elektrolyt durch geladenen ausgetauscht wird. Dieser Tausch kann an einer Tankstelle durchgefuehrt werden. Ein wesentlicher Nachteil von Redox

  10. Cerebral protection devices for treatment of carotid stenoses. Where do we stand today?; Zerebrale Protektionssysteme fuer die Behandlung der Karotisstenose. Eine Standortbestimmung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Huelsbeck, S. [Klinik Diagnostische Radiologie, Univ. Kiel (Germany)

    2002-08-01

    The carotid bifurcation is currently a subject of controversial discussion within the vascular territory. These controversies are obvious for diagnostic imaging but the more so for therapy. Performing stenting as a treatment tool, controversies exist also as to whether angioplasty is performed without or obligatory with cerebral protection. Theron and colleagues first described the concept of cerebral protection during carotid angioplasty and stent placement. Currently, there are three temporary cerebral protection systems, i.e. balloon occlusion, filtration baskets, and systems for flow reversal in the internal carotid artery. While these systems provide a considerable degree of protection, as has been shown in in vitro and preliminary clinical studies, embolization might still occur, even under protection. In addition, it is still not clear what the minimum size of emboli is that need to be stopped to prevent a stroke, and what the relevance of cerebral microemboli is. Clinical evidence suggests that the usage of protection systems favours a good outcome of the intervention: however, whether or not such systems should be used routinely remains a matter of discussion and should thus be verified in further clinical studies. (orig.) [German] Die Karotisbifurkation ist ein derzeit viel und kontrovers diskutiertes Gefaessterritorium. Dies gilt sowohl fuer die Diagnostik, mehr noch fuer die Therapie. Wird die Therapievariante Stent gewaehlt, bestehen kontroverse Ansichten, ob die Angioplastie ohne oder obligat mit zerebralem Protektionssystem zu erfolgen hat. Das Konzept der Protektion waehrend der Karotisangioplastie bzw. Stentbehandlung zur Vermeidung zerebraler embolischer Komplikationen wurde erstmals von Theron et al. beschrieben. Heutzutage stehen als Protektionssysteme ausser einer temporaeren Ballonokklusion temporaere Filtrationssysteme und Systeme zur Flussumkehr in der A. carotis interna (ACI) zur Verfuegung. Es ist bis zum heutigen Tag noch nicht definiert

  11. Development of a monitor system for gas based detectors and measurement of electron attachment in the chamber gas; Aufbau eines Monitorsystems fuer gasbasierte Detektoren und Messung der Elektronenanlagerung im Kammergas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linzmaier, Diana

    2009-01-15

    In the framework of an international collaboration a new electron-positron linear accelerator (ILC) with a c. m. energy up to 500 GeV is planned. For the International Large Detector Concept (ILD) a time projection chamber (TPC) shall perform precise measurements of the particle tracks. In order to fulfil the high requirements on the resolution, a microstructure gas-amplification system is used for read-out. For research and development of the detector principle for the application at the ILC at DESY a large TPC prototype is developed. For the operation of the detector it is necessary to monitor its state and especially that of the measurement gas. For this purpose in the framework of this thesis a slow control system is built, which shall make possible for the different collaboration partners to operate the prototype and to integrate the slow control data into their measurement. For this with an object-oriented control system a graphic user interface was created, which makes an overview over the applied measurement devices and a driving allows. Furthermore the influence of impurities of the gas mixture by oxygen was studied. For this with a small TPC prototype measurements of the electron attachment coefficient at different oxygen concentrations were performed with a magnetic flux density of 4 T. From the amplitude of the measurement signal a rate for the electron attachment could be determined. The values obtained for this agree sufficiently in comparison with literature values. [German] Im Rahmen einer internationalen Kollaboration ist ein neuer Elektronen-Positronen-Linearbeschleuniger (ILC) mit einer Schwerpunktsenergie bis zu 500 GeV geplant. Fuer das International Large Detector Concept (ILD) soll eine Zeitprojektionskammer (TPC) praezise Vermessungen der Teilchenspuren durchfuehren. Um die hohen Anforderungen an die Aufloesung zu erfuellen, wird ein Mikrostruktur-Gasverstaerkungssystem zur Auslese verwendet. Zur Erforschung und Entwicklung des

  12. Development and characterization of an enzyme-immunoassay with polyclonal antisera for benzene, toluene, and xylenes (BTX); Entwicklung und Charakterisierung eines Enzym-Immunoassays mit polyklonalen Antikoerpern fuer Benzol, Toluol und Xylole (BTX)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beyer, K.; Knopp, D.; Niessner, R. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik

    1997-11-01

    An indirect competitive enzyme immunoassay for the detection of the volatile organic compounds benzene, toluene, and xylenes has been developed with polyclonal antibodies. The limit of determination for the equal amount of the five analytes in water was 210 {mu}g/l with a center point value of 1.7 mg/l. The addition of 10% of dimethyl sulfoxide (DMSO) to the sample decreased the limit of determination of 80 {mu}g/l and the center point value to 540 {mu}g/l. The specificity of the polyclonal antibodies was investigated based on its cross-reactivity. The influence of increasing concentrations of organic solvents and humic acid on the sensitivity of the antibodies was studied. Water samples were analysed both with GC-FID and by an immunochemical method in order to evaluate the suitability of the assay for environmental analysis. (orig.) [Deutsch] Zur Bestimmung von Benzol, Toluol und den drei Xylol-Isomeren (BTX) wird ein indirekter kompetitiver Enzym-Immunoassay auf der Basis von polyklonalen Antikoerpern beschrieben. Die Bestimmungsgrenze in Wasser liegt bei 210 {mu}g/l und der Testmittelpunkt der sigmoiden Kalibrierkurve bei 1,7 mg/l fuer ein aequivalentes Volumengemisch der fuenf Einzelverbindungen. Durch Loesemittelzusatz, zum Beispiel 10% Dimethylsulfoxid (DMSO), laesst sich die Bestimmungsgrenze auf 80 {mu}g/l und der Testmittelpunkt auf 540 {mu}g/l verringern. Die Spezifitaet der Antikoerper wurde durch Bestimmung von Kreuzreaktionen ermittelt. Weiterhin wurde der Einfluss unterschiedlicher Loesemittelgehalte und von Huminsaeure auf die Affinitaet der Antikoerper im Hinblick auf die Anwendung fuer Realproben untersucht. Um die Eignung des Tests fuer die Routineanalytik zu pruefen, wurde parallel zur immunochemischen Methode eine gaschromatographische Bestimmung BTX in Wasserproben durchgefuehrt. (orig.)

  13. Photovoltaic systems for Berlin. A presentation of 107 photovoltaic systems funded in the framework of the `1000 roofs` programme; Photovoltaik fuer Berlin. Eine Praesentation von 107 Photovoltaik-Anlagen gefoerdert im 1000-Daecher-Programm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuest, R. [comp.] [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V. DG, Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg; Hielscher, T. [comp.] [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V. DG, Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg

    1995-12-31

    This publication informs on PV systems installed in Berlin in the course of the `1000 roofs` programme. It is to provide information on the different variants of solar power generation systems for one-family and two-family dwellings. (orig./HW) [Deutsch] Die vorliegende Publikation informiert ueber die im 1000-Daecher-Programm in Berlin errichteten Anlagen. Sie soll Anschauungsmaterial liefern fuer die verschiedenen Varianten einer solaren Stromerzeugung, die in diesem Fall programmgemaess auf Ein- und Zweifamilienhaeuser begrenzt gewesen ist. (orig./HW)

  14. Lightweight-construction - a new challenge for passenger car high speed diesel engines; Leichtbau - eine neue Herausforderung fuer PKW-Hochleistungsdieselmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marquard, R.; Schoeffmann, W.; Beste, F. [AVL List GmbH, Graz (Austria)

    1999-10-01

    hierbei das Kurbelgehaeuse das groesste Potential zur Gewichtsreduktion. Moderne Hochleistungsdieselmotoren stellen hohe Ansprueche an die Festigkeit der Kurbelgehaeusestruktur. Dieser Vortrag diskutiert Leichtbaustrategien unter Verwendung von Leichtbauwerkstoffen und modernen Konstruktionskonzepten. Der Einsatz von Leichtbauwerkstoffen erfordert neuen, den Werkstoffeigenschaften angepasste Konstruktionskonzepte, um das Potential des jeweiligen Werkstoffs voll zu nutzen. Beispiele fuer Reihenmotoren und V-Motoren wurden detailliert betrachtet. Neue Leichtbau Motorkonzepte ermoeglichen eine deutliche Reduktion des Motorgesamtgewichtes gegenueber konventionellen Konstruktionen und senken damit das Fahrzeuggesamtgewicht. (orig.)

  15. TOFD: a new weld inspection method for pipeline engineering; TOFD: ein neues Pruefverfahren fuer Schweissnaehte beim Pipelinebau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luecking, J. [RWTUEV Systems GmbH, Essen (Germany); Sievering, F. [Ruhrgas AG, Essen (Germany)

    2004-03-01

    TOFD (time of flight diffraction) is an ultrasonic inspection method in which not only, as is customary, the reflected signals are recorded and evaluated, but instead also the diffraction signals radiated from fault boundaries. Inspection is accomplished on a partially mechanized basis, using a pair of probes which are moved along the weld by means of a hand-held scanner; inspection results are displayed on-line on a laptop computer. The procedure is therefore simple and fast. Test results are documented in traceable fashion in the form of B-images (longitudinal section with depth scale). Like all non-destructive inspection methods, this procedure, too, has its advantages and disadvantages in terms of informational value. RWTUeV systems has performed validation of the TOFD method on behalf of Ruhrgas AG. Adherence to the requirements of ENV 583, part 6 [1] was demonstrated and the potentials and limitations of the method delineated in a number of validation steps. The method was used in parallel with radiographic inspection in the context of a major construction project, for the purpose of further testing and for assessment of its ability to detect real defects. The method has been extremely well received in terms of the inspection operation and inspection results. (orig.) [German] Das TOFD-Verfahren (time of flight diffraction) ist ein Ultraschall-Pruefverfahren, bei dem nicht nur wie ueblich die reflektierten, sondern vor allem die Beugungssignale, die von den Fehlerraendern ausgesandt werden, aufgezeichnet und beurteilt werden. Die Pruefung erfolgt teilmechanisiert mit einem Pruefkopfpaar, dass mit einem Handscanner entlang der Schweissnaht gefuehrt wird, die Pruefergebnisse werden online auf einem Laptop dargestellt. Das Verfahren ist daher einfach und schnell in der Anwendung. Die Pruefergebnisse werden nachvollziehbar, in Form von B-Bildern (Laengsschnitt mit Tiefenmassstab) dokumentiert. Bezueglich der Pruefaussage hat das Verfahren, wie jedes Zf

  16. Materials and energy balance of a university - development of an environmental management concept for universities based on the example of Osnabrueck university. Final report; Stoff- und Energieflussanalyse einer Universitaet - Erstellung eines Umweltmanagementkonzepts fuer Hochschulen am Beispiel der Universitaet Osnabrueck. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthies, M.; Viebahn, P.

    1999-04-01

    A material and energy analysis of Osnabrueck university was established with the goal of drawing up an environmental management concept for universities in general. The eco-balance was established in accordance with environmental specifications for energy, traffic, water, waste water, materials, waste and terrain. An environmental protection programme was developed on this basis, as well as an environmental information system for the university. The final stage comprised networking activities (eco-campus.net). A bibliography is presented. [German] In Abschnitt I wird zunaechst eine Zusammenfassung der Projektergebnisse gegeben (Kapitel 2). Die ausfuehrliche Darstellung des Projektes beginnt in Kapitel 3 mit einem Ueberblick ueber das Projekt und seine Entstehung. In Kapitel 4 wird ein Ueberblick ueber die Universitaet Osnabrueck gegeben; in Kapitel 5 wird die Notwendigkeit eines UMS' fuer Hochschulen begruendet und als eines der moeglichen Instrumente die EG-Oeko-Audit-Verordnung beschrieben. In Abschnitt II beginnt die Beschreibung der einzelnen Bausteine des Osnabruecker Umweltmanagement-Modells. In Kapitel 6 wird dargestellt, wie die umweltrelevanten Taetigkeiten in den Organisationsstrukturen der Universitaet verankert werden sollten (Baustein UM 1). In den Kapiteln 7 und 8 werden die Umweltleitlinien der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 2) sowie die externen Umweltvorschriften (Baustein UM 3) wiedergegeben. In Abschnitt III erfolgt die Erstellung der Oekobilanz der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 4), der Schwerpunkt des Projektes. In Kapitel 9 wird zunaechst eine Einfuehrung in die Oekobilanzierung gegeben. In Kapitel 10 folgt die Zieldefinition und die Beschreibung der Sachbilanz. Hier wird auch auf die verwendete Software UMBERTO naeher eingegangen. In den Kapiteln 11-16 werden die Teilbilanzen Energie, Verkehr, Wasser und Abwasser, Materialien, Abfaelle und Flaechen beschrieben. In Kapitel 17 erfolgt schliesslich die Zusammenfuehrung der

  17. The new Ford Ka: a design for the future; Der neue Ford Ka: Ein Konzept fuer die Zukunftt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, K.; Bietz, T.; Castro, P.; Cole, S.; Jansen, K.H.; McColm, A.

    1996-09-01

    One of the factors of success in the competitive world of today`s automotive industry is the ability to adapt quickly to changing customer requirements. Surveys in all European countries indicate an increasing demand for cars that are below the established small cars in terms of size and price. Ford is offering with the new Ford Ka a product in the Sub-B class, which gains new ground by a fascinating design as well as matches the B-class for safety and noise comfort. The Ka is fun-to-drive with lively, safe handling to `best in class` standard at an outstanding price/performance ratio. (orig.) [Deutsch] Befragungen in ganz Europa signalisieren einen steigenden Bedarf an Fahrzeugen, die in Groesse und Preis unterhalb der etablierten Kleinwagen positioniert sind. Ford bietet mit dem neuen Ka in der Sub-B-Klasse ein Produkt, das nicht nur durch wegweisendes Design besticht, sondern gleichzeitig Fahrvergnuegen durch agiles und sicheres Handling garantiert. Der Ka bietet Sicherheit und Geraeuschkomfort auf dem Niveau der naechsthoeheren Klasse und dies bei einem guten Preis-Leistungsverhaeltnis. (orig.)

  18. Balanced scorecard: an efficient management instrument also for small and medium-sized municipal utility companies; Balanced scorecard: ein effizientes Management-Instrument auch fuer kleine und mittlere Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linnemann, T.; Wamkum, W. [Stadtwerke Soltau GmbH, Soltau (Germany)

    2001-03-01

    The Balanced-Scorecard (BSC), which was developed at the beginning of the nineties, represents an effective system of specific-numbers and measures for strategy-structure and strategy-support. Big companies and combines have been using the BSC for some time. For energy-supply-companies of a small or middle size it is a novelty. The following article shows the first experience of such a company with the BSC by the example of the Stadtwerke Soltau GmbH. Besides the effect for the whole company there is a special view on the technical department. As a peculiarity the usefulness of the BSC for the integration of executives i.e. head of the technical department is shown. (orig.) [German] Die Balanced Scorecard (BSC), ein Anfang der neunziger Jahre entwickeltes Management-Instrument, stellt ein sehr wirksames Kennzahlen- und Massnahmensystem zur Strategiestrukturierung und -unterstuetzung dar. Waehrend grosse Konzerne die BSC bereits seit laengerem nutzen, stellt sie fuer kleine und mittlere Stadtwerke weitestgehend ein Novum dar. Der folgende Artikel soll kurz die ersten Erfahrungen eines solchen Unternehmens mit der BSC anhand der Stadtwerke Soltau GmbH wiedergeben. Dabei wird neben dem Gesamtunternehmen speziell auf die Abteilung Technik eingegangen. Insbesondere wird an dieser Stelle auch der Nutzen der BSC bei der Integration neuer Fuehrungskraefte, z.B. Abteilungsleiter, dargestellt. (orig.)

  19. Process development for utilizing asbestos cement waste in rotary kilns for the cement industry. Final report; Erarbeitung eines Verfahrens zur stofflichen Verwertung von zementgebundenen Asbestprodukten in Drehrohroefen fuer die Zementindustrie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlegel, R.; Kieser, J.; Kraehner, A.

    1999-11-01

    The law for recycling and waste demands the utilization also for waste of asbestos cement (ac). The procedure of thermal utilization of ac in the flame of a rotary cement kiln was developed and patented by the research institute IBU-tec Weimar, Germany. The ac-material has to be pre-pulverized and grinded to a degree of fineness of R{sub 90}<15%. Considerations of safety engineering lead to the idea of common fine grinding of old oil (oo) and ac. This new procedure was searched in FuE-project in 1998/99 (financial support by BMBF). A mash of ac and oo was generated as a utilization product ready for firing which was injected into the flame of the rotary cement kiln. This particles of ac smelt to spherical shaped particles at a temperature above 1500 C. They were utilized by clinker formation. The material and gas stream leaving the kiln does not contain fibres of asbestos. This was demonstrated in a small equipment burning test. The industrial realization concerning cement plant Ruedersdorf, near Berlin, was searched, technologically described and safety engineeringly and financially assessed by a project study. Process-technical and financial advantages were seen for the dry fine grinding. The wet fine grinding with old oil could be used in cement plants using old oil as fuel. (orig.) [German] Das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (1994) fordert u.a. die stoffliche Verwertung auch fuer Asbestzementabfaelle (AZ). Das vom Institut fuer Baustoff- und Umweltschutz-Technologie Weimar 1995 entwickelte und patentierte Verfahren zur thermischen Verwertung von AZ in der Flamme eines Zementdrehrohrofens erfuellt diese Forderung. Das AZ-Material muss vorzerkleinert und bis zur Rohmehlfeinheit (R{sub 90}<15%) feingemahlen werden. Sicherheitstechnische Ueberlegungen fuehrten zu der Idee, die Feinmahlung zusammen mit Altoel (AOe) zu erproben. Diese Verfahrensvariante wurde im Rahmen eines FuE-Projektes 1998/99 untersucht (finanzielle Foerderung durch das BMBF). Als

  20. Condition monitoring for offshore wind parks. A module for ensuring plant availability and risk minimization; Condition Monitoring fuer Offshore-Windparks. Ein Baustein zur Sicherstellung der Anlagenverfuegbarkeit und zur Risikominimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoering, B. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Engine Logic Division

    2003-07-01

    The economic success of offshore wind energy and hence its competitiveness alongside conventional energy generation depends to a major extent on the reliability and availability of the installations. The profitability is determined, as is efficiency, by the costs for operation and maintenance over the whole plant life. Only plants with low operational management costs are therefore attractive in the long-term for the market and will help create customer satisfaction and loyalty. Because the costs for servicing and maintenance of offshore installations will be several times higher than for onshore facilities, the manufacturers and operators are called upon to think about new approaches to monitoring and maintaining offshore wind turbines. (orig.) [German] Der wirtschaftliche Erfolg der Offshore-Windenergie und somit die Konkurrenzfaehigkeit gegenueber konventioneller Energiegewinnung haengt massgeblich von der Zuverlaessigkeit und der Verfuegbarkeit der Anlagen ab. Die Wirtschaftlichkeit wird neben dem Wirkungsgrad durch die Kosten fuer Betrieb und Wartung waehrend der gesamten Anlagenlebensdauer bestimmt. Nur Anlagen mit geringen Betriebsfuehrungskosten sind daher fuer den Markt langfristig attraktiv und tragen zur Kundenzufriedenheit und -bindung bei. Weil die Kosten fuer Wartung und Instandhaltung von Offshore-Anlagen um ein vielfaches hoeher sein werden als bei Onshore-Anlagen, sind die Hersteller und Betreiber aufgefordert, ueber neue Konzepte der Windenergieanlagen-(WEA-)Ueberwachung und -instandhaltung nachzudenken. (orig.)

  1. Integration of the Smart NOx-Sensor in the exhaust line of a gasoline high pressure direct injection system; Integration eines Smart NOx-Sensors im Abgasstrang fuer die Benzindirekteinspritzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zhang Hong; Pfleger, C.; Lemire, B. [Siemens AG Automobiltechnik, Regensburg (Germany)

    2000-07-01

    For further reduction of fuel consumption of Gasoline engines the High Pressure Direct Injection is the most suitable way. For the exhaust gas aftertreatment NOx storage catalysts are used, which stores the NOx emission in lean burn phases and reduce it in short phases with rich mixture. To trigger the start of the regeneration phases suitable models can be used. The optimum start of the regeneration phase concerning emission and consumption is only possible with the use of a NOx-Sensor, so that further stringent emission regulation and OBD II requirements will force the use of the NOx-Sensor. Siemens Automotive in cooperation with NGK Insulators are developping in cooperation the 'Smart' NOx-Sensor, which can be integrated in the ECU. With this configuration all requirements concerning emission, fuel consumption and diagnosis can be fulfilled. (orig.) [German] Die Benzindirekteinspritzung bietet ein hohes Potential fuer die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. Fuer die Abgasnachbehandlung werden NOx-Speicherkatalysatoren eingesetzt, die in den mageren Motorbetriebsphasen die entstehenden Stickoxide speichern und in kurzen Motorbetriebsphasen mit fettem Gemisch diese regenerieren. Fuer die Einleitung der Regenerationsphasen bieten sich geeignete Modelle an. Die sowohl emissions- wie auch verbrauchsoptimale Einleitung der Regenerationsphase ist jedoch nur mit dem Einsatz eines NOx-Sensors moeglich, wobei die zunehmend strenger werdenden Emissions- und Diagnosevorschriften der emissionsbeeinflussenden Bauteile den Einsatz des NOx-Sensors erfordern werden. Siemens Automobiltechnik entwickelt in Zusammenarbeit mit NGK Insulator einen NOx-Sensor, der in die Motorsteuerung eingebunden werden kann. Mit dieser Konfiguration lassen sich alle Anforderungen an das Motorsteuergeraet und die Abgasnachbehandlung bezueglich Kraftstoffverbrauch, Emissionen und Diagnose erfuellen. (orig.)

  2. Criteria for sustainable buildings: Assessment of indoor thermal environment - a contribution to the discussion; Kriterien des nachhaltigen Bauens: Bewertung des thermischen Raumklimas - ein Diskussionsbeitrag

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hellwig, Runa T.; Steiger, Simone; Hauser, Gerd; Holm, Andreas; Sedlbauer, Klaus [Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik, Valley (Germany)

    2008-06-15

    The German federal government provides a guide book ''Sustainable Buildings''[5]. The guide book contains principles for the design, construction and operation of buildings. Furthermore it provides procedures to assess economical and ecological but also sociocultural factors. The German Federal Ministry of Transport, Building and Urban Affairs is planning to enhance the guide book. This article discusses criteria for assessing the sociocultural factor ''thermal comfort''. The criteria gained from a review of literature and standards are examined for their suitability as assessment criteria in the guide book. They should be applicable for residential and office buildings as well as for new and existing buildings. For the different building types feasible methods are suggested. So far standards provide several approaches to assess thermal comfort. For some of these criteria there is no simple calculation method available. Several standards exist addressing the same criterion but using different methods. There is a need to harmonize the standards. Further research is required to provide assessment methods for important factors influencing occupant's satisfaction. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Die Bundesregierung hat den Leitfaden ''Nachhaltiges Bauen'' fuer Bundesbauten[5] herausgegeben. Der Leitfaden enthaelt Grundsaetze fuer das Planen, Bauen und Nutzen von Bundesliegenschaften. Der Leitfaden ermoeglicht eine Bewertung von oekonomischen und oekologischen, aber auch soziokulturellen Faktoren. Das Bundesministerium fuer Verkehr, Bau und Stadtentwicklung plant nun den Leitfaden fortzuschreiben. Mit vorliegender Publikation sollen Kriterien zur Bewertung des Raumklimas mit dem Schwerpunkt thermische Behaglichkeit der Nutzer aufgezeigt werden. Hierzu wird der bekannte Stand des Wissens (Literatur, Normen, Richtlinien) herangezogen und bezueglich der Eignung als Kriterium im

  3. An austenitic steel for fuel cladding tubes and core components of LMFBR`s with high ductility after neutron irradiation; Ein austenitischer Stahl fuer Huellrohre und Kernkomponenten natriumgekuehlter Brueter mit hoher Duktilitaet nach Neutronenbestrahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, L.; Kempe, H.

    1994-06-01

    Two heats of an austenitic stainless steel with different priority concerning the resistance against Helium-embrittlement (B801) and void-swelling (F218) had been developed and tested as a material for fuel rod claddings and core components of liquid metal fast breeder reactors. The two steels show a ductility five times higher than the reference steel 1.4970 in tensile - and creep-rupture-tests after irradiation in reactors with fast and mixed neutron flux respectively. Just so the swelling resistance had been confirmed up to 40 dpa. Checked claddings of the heat F218 in the dimensions 6x0.38 mm, 6.55x0.45 mm and 7.6x0.5 mm are available for pin- and bundle irradiation experiments. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen der Entwicklung austenitischer Staehle als Werkstoffe fuer Huellrohre und Kernkomponenten Schneller Natriumgekuehlter Brutreaktoren wurden zwei Chargen mit unterschiedlicher Prioritaet fuer ihre Widerstandsfaehigkeit gegen Heliumversproedung (B801) und Porenschwellen (F218) konzipiert und untersucht. Beide Staehle zeigten nach Bestrahlung in Reaktoren mit schnellem bzw. gemischtem Neutronenfluss sowohl im Warmzugversuch als auch im Zeitstandversuch eine Duktilitaet, die um den Faktor 5 hoeher liegt als die des Referenzstahles 1.4970. Fuer beide Staehle konnte die Schwellresistenz bis 40 dpa Neutronenbestrahlung nachgewiesen werden. Fuer Brennstab- und Buendelbestrahlungsexperimente stehen gepruefte Huellrohre der Charge F218 mit den Abmessungen 6x0.38 mm, 6.55x0.45 mm und 7.6x0.5 mm zur Verfuegung. (orig.)

  4. Solar district heating, an option for future power supply in urban areas; Solare Nahwaerme - eine Option fuer die zukuenftige Energieversorgung im Siedlungsbereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fisch, M.N. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Fachbereich fuer Architektur]|[Steinbeis-Transferzentrum Energie, Gebaeude- und Solartechnik, Stuttgart (Germany)

    1999-03-01

    Small-scale solar-assisted district heating was successfully demonstrated in Germany in the first half of this decade. Large-scale systems with long-term thermal storage went into operation in Hamburg and Friedrichshafen at the end of 1996, and the first system with ground probe thermal storage in Neckarsulm at the end of 1997; a fourth installation with pebble/water thermal storage will become operational in the second half of 1998 in Chemnitz. What appeared utopian for many years became thus reality - space heating in Winter with solar energy gathered in Summer. Large solar installations are at least twice as cost-effective as small systems inspite of cost reduction achieved. Large systems avoid about two to three times more CO{sub 2}-emissions than small systems, based on the same amount of monetary investment. The system in Friedrichshafen cost 1.100 DM per m{sup 2} of collector inclusive long-term heat storage (or 11.000 DM per apartment) and covers nearly 50% of annual space heating and warm water demand. The investment costs in Neckarsulm are already about 20% lower; the specific cost for heat ranges between 300 and 500 DM/MWh. (orig.) [German] Nach der erfolgreichen Erprobung von kleineren solarunterstuetzten Nahwaermeprojekten in der ersten Haelfte der neunziger Jahre in Deutschland gingen Ende 1996 in Hamburg und Friedrichshafen die ersten solaren Grossanlagen mit Langzeit-Waermespeicher und Ende 1997 in Neckarsulm die erste Anlage mit Erdsonden-Waermespeicher in Betrieb; eine vierte solarunterstuetzte Nahwaermeversorgung mit einem Kies/Wasser-Waermespeicher wurde in der zweiten Haelfte 1998 in Chemnitz fertig gestellt. Damit wurde erreicht, was ueber Jahre hinweg utopisch erschien - mit Sonnenenergie aus dem Sommer Gebaeude im Winter zu beheizen. Trotz Kostenreduktion bei kleinen Anlagen bleiben grosse Solaranlagen mindestens doppelt so wirtschaftlich. Bei gleicher Investitionssumme vermeiden Grossanlagen etwa zwei- bis dreimal mehr klimaschaedliche CO

  5. Radiation therapy of benign diseases: patterns of care study in Germany; Strahlentherapie von gutartigen Erkrankungen: eine Bestandsaufnahme fuer Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seegenschmiedt, M.H. [Alfried Krupp Krankenhaus Essen (Germany). Klinik fuer Radioonkologie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin; Katalinic, A. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Medizinische Statistik und Dokumentation; Makoski, H.B. [Staedtische Kliniken Duisburg (Germany). Strahlenklinik; Haase, W. [St. Vincentius Krankenhaus Karlsruhe (Germany). Klinik fuer Radioonkologie und Strahlentherapie; Gademann, G. [Magdeburg Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie; Hassenstein, E. [Krankenhaus Nordwest, Frankfurt am Main (Germany). Radioonkologische Klinik

    1999-11-01

    A questionnaire was mailed in 3 years (1994, 1995, 1996) to all radiation facilities in Germany, which assessed equipment, indications, number of patients and treatment concepts. A total of 134 (88%) institutions returned all requested data: 22 in East and 112 in West Germany; 30 in university and 104 in community/private hospitals. The average data of each institution and of all institutions were analyzed for frequencies and ratios between different regions and institutions. A mean of 2 (range 1 to 7) megavoltage (Linac/Cobalt 60) and 1.4 (range 0 to 4) orthovoltage units were available per institution; 32 (24%) institutions had no orthovoltage equipment. A mean of 20,082 patients were treated per year: 456 (2%) for inflammatory diseases (221 hidradenitis, 78 nail bed infection, 23 parotitis, 134 not specified), 12,600 (63%) for degenerative diseases (2,711 peritendinitis humeroscapularis, 1,555 epicondylitis humeri, 1,382 heel spur, 2,434 degenerative osteoarthritis, 4,518 not specified), 927 (5%) for hypertrophic diseases (146 Dupuytren's contracture, 382 keloids, 155 Peyronie's disease, 244 not specified), 1,210 (6%) for functional disorders (853 Graves' orbitopathy, 357 not specified), and 4,889 (24%) for other disorders (e.g. 3,680 heterotopic ossification prophylaxis). In univariate analysis, there were significant geographical (West vs East Germany) differences in the use of radiotherapy for inflammatory and degenerative disorders and institutional differences (university vs community/private hospitals) in the use of radiotherapy for hypertrophic and functional disorders (p<0.05). The prescribed dose concepts were mostly in the low dose range (<10 Gy), but varied widely and inconsistently within geographic regions and institution types. (orig./MG) [German] 1994, 1995 und 1996 wurde an alle strahlentherapeutischen Institutionen in Deutschland ein Fragebogen verschickt, mit dem technische Ausstattung, Indikationsspektrum, Patientenzahl und

  6. Nachhaltiger Lebensmittelkonsum gestern, heute und morgen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Aschemann-Witzel, Jessica

    2013-01-01

    Die Weltgemeinschaft sieht sich mit steigendem Bevölkerungswachstum und Zielkonflikten der Nutzung von Land und Agrarrohstoffen konfrontiert. Dies wirft die Frage auf, wie nachhaltiger Lebensmittelkonsum in der Zukunft auszusehen hat. Der Beitrag diskutiert die Frage aus Sicht der Konsumverhaltens...

  7. Nachhaltiger Lebensmittelkonsum gestern, heute und morgen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Aschemann-Witzel, Jessica

    2013-01-01

    Die Weltgemeinschaft sieht sich mit steigendem Bevölkerungswachstum und Zielkonflikten der Nutzung von Land und Agrarrohstoffen konfrontiert. Dies wirft die Frage auf, wie nachhaltiger Lebensmittelkonsum in der Zukunft auszusehen hat. Der Beitrag diskutiert die Frage aus Sicht der Konsumverhaltens...

  8. Environmental policy. 2000 environmental expert opinion of the Council of Experimental Experts; Umweltpolitik. Umweltgutachten 2000 des Rates von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen. Schritte ins naechste Jahrtausend. Kurzfassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-05-01

    Beitrag, den eine nachhaltige Wald- und Forstwirtschaft hierzu leisten kann, wird in einem Sonderkapitel dargestellt. Weitere Themen des Gutachtens sind Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Gewaesser- und Bodenschutz, Klimaschutz und Luftreinhaltung sowie der Schutz der menschlichen Gesundheit und Fragen der Gentechnik. In besonderer Weise widmen sich die Gutachter den Umweltaspekten der EU-Osterweiterung. So setzt sich das Netzwerk der Europaeischen Umweltraete, fuer das der Umweltrat zur Zeit die Aufgabe einer Koordinierungsstelle wahrnimmt, intensiv fuer die Staerkung der Umweltpolitikberatung in den Beitrittsstaaten ein. (orig.)

  9. Building-integrated photobioteactors. An innovative facade system for the sustainable power generation of biomass and heat.; Gebaeudeintegrierte Photobioreaktoren. Ein innovatives Fassadensystem fuer die nachhaltige Energieerzeugung von Biomasse und Waerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wurm, Jan [Arup Deutschland GmbH, Berlin (Germany); Schneider, Cornelius

    2012-08-15

    Photobioreactors are closed, translucent hollow bodies filled with a growing medium. This type of reactor creates controlled conditions for biochemical processes of the photosynthesis. The transformation of carbon dioxide and light initiates the production of biomass.

  10. Scenarios for an integrated sustainability policy - using the example of the ''Sustainable City 2030''. Vol. 1; Szenarien fuer eine integrierte Nachhaltigkeitspolitik - am Beispiel: Die nachhaltige Stadt 2030. Bd. 1. Ueberblick und Fazit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gassner, Robert [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-04-15

    On behalf of the German Federal Environment Agency, this project was supposed to enhance the further development of an integrated sustainability policy in Germany. Focus of the project was the design of sustainable urban living environments, as everyday life related views of for example citizens, consumers, employees, traffic participants etc. can serve as a consistency check for an integrated sustainability policy. Political topics and stakeholders within the German environment department and beyond were analyzed in order to enhance an effective integrated sustainability policy and to identify potential synergies. For this as well as for the resolution of possible trade-offs a systematic and empirically based scenario process has been used. In the introductory empirical and planning phase the fundamentals were elaborated: Desk research, interviews and workshops were conducted to identify political topics and strategic fields, which then were checked for trade-offs and potential cooperations. For this first phase of the project stakeholders, as well as their motivations and underlying expectations for the future were identified. In the main phase of the project two complementary topics (''Recycling City'' and ''Sustainable Economy in the City'') were jointly selected and elaborated in two parallel conducted systematic and participatory scenario processes to generate integrated images of the future in 2030. Furthermore, options for action, strategic elements and potentials for networking were derived and concretized with regard to practical cooperation in the German Department of the Environment.

  11. Development of a photovoltaic-experimental system for the instruction at schools as a portable complete system. Final report; Entwicklung eines Photovoltaik-Experimentiersystems fuer den Unterricht in Schulen als portables Komplettsystem. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunsch, H.

    1999-07-14

    The available products on the German market were found out and given an opinion on. The offered systems do not meet all requirements on a competent and adequate education in the field of photovoltaic. Within the scope of the intention a photovoltaic-experimental system for the instruction at schools will be developed. As a complete system with the components fit into a special bag it should master all tass. After providing the first draft, an examination for using components being already on the market followed, as well as the experimental building up and testing of new developments. Selecting the most qualified components, several models were manufactured and later on a complete system was built up with having regard to the still necessary modifications. Ensuing the didactic material was achieved and the complete system was tested in practical operation. The result is a photovoltaic-experimental system capable of being produced in series production according to the target. With the developed product it is possible to show and to impart quick and easy the fundamentals in the field of photovoltaic. (orig.) [German] Die auf dem deutschen Markt erhaeltlichen Produkte wurden ermittelt und bewertet. Die angebotenen Systeme entsprechen nicht oder nur eingeschraenkt den Anforderungen an eine kompetente, umfassende und dem Thema Photovoltaik angemessene Ausbildung. Im Rahmen des Vorhabens wird ein Photovoltaik-Experimentiersystem fuer den Unterricht an allgemeinbildenden Schulen entwickelt. Als Komplettsystem mit der Unterbringung des Experimentiermaterials in einem speziellen Koffer soll es schueler-, themen-, und praxigerecht sein. Nach der Konzepterstellung erfolgte die Untersuchung zur Nutzung bereits auf dem Markt befindlicher Komponenten sowie die labormaessige Erstellung von Neuentwicklungen und deren Erprobung. Nach Vorauswahl der Komponenten wurden mehrere Muster hergestellt und spaeter mit noch notwendigen Aenderungen ein Gesamtsystem erstellt. Anschliessend

  12. Wind power systems of the MW range. Digital control of a double-fed asynchronous generator without position indicator; Windkraftanlagen fuer den Megawatt-Bereich. Teil 1. Digitale Steuerung eines doppelt gespeisten Asynchrongenerators ohne Lagegeber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehrenberg, J. [sci-worx GmbH, Braunschweig (Germany); Andresen, B.; Rebsdorf, A.V. [Vestas Wind Systems A/S (Denmark). R and D Dept.

    2001-09-04

    The marketing chances of wind power systems are getting better as fossil fuels are getting shorter. Vestas Wind Systems A/S relies on sci-worx GmbH for the development of control systems for their new generation of wind power plants. [German] Ausgeloest durch die Oelkrise und angesichts der begrenzten Ressourcen der fossilen Energietraeger begann man vor gut zehn Jahren, vermehrt ueber den moeglichen Einsatz von regenerativen Energiequellen zur Stromerzeugung nachzudenken. Vor allem der Windenergie kommt dabei eine grosse Bedeutung zu, weil sie mit relativ hohem Wirkungsgrad in elektrische Energie umgewandelt werden kann. Im Rahmen dieses Trends beauftragte die Vestas Wind Systems A/S, als Hersteller von Windkraftanlagen, die sci-worx GmbH mit der Entwicklung von Regelung und Steuergeraet fuer ihre neueste Anlagengeneration. (orig.)

  13. Liquefied petroleum gas storage in salt caverns of Kali und Salz GmbH - Bernburg works; Fluessiggasspeicherung in Salzkavernen der Kali und Salz GmbH - Werk Bernburg. Ein sicherer und leistungsfaehiger Standort fuer Lagerhaltung und Umschlag von Propan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinrich, C.; Moye, H. [Kali und Salz GmbH (Germany). Werk Bernburg

    2001-03-08

    Kali und Salz GmbH has been operating two liquefied petroleum gas cavern stores for more than thirty years. At depths between 510 and 685 m in the Stassfurt rock salt Na{sub 2} about 87000 t propane for I.p.g. suppliers can be taken into and removed from storage in the total usable cavities of 174000 m{sup 3}. The development as well as the technical and safety equipment of the caverns and surface installation are described. Scientific investigations, in particular into the practical quantitative detection of the water content and contractually agreed limits derived on this basis and excreeding DIN 51622, which relate to the degree of purity, were particularly important for the quality assurance of the I.p.g. removed from storage. [German] Die Kali und Salz GmbH betreibt im Werk Bernburg seit mehr als dreissig Jahren zwei Fluessiggas-Kavernenspeicher. Im Teufenbereich zwischen 510 und 685 m des Stassfurt-Steinsalzes Na{sub 2} koennen etwa 87 000 t Propan im insgesamt nutzbaren Hohlraum von rund 174 000 m{sup 3} fuer Fluessiggasversorgungsunternehmen ein- und ausgelagert werden. Die Entwicklung sowie technische und sicherheitstechnische Aus- und Nachruestung der Kavernen und der uebertaegigen Anlagen werden dargestellt. Von besonderer Bedeutung fuer die Qualitaetssicherung des ausgespeicherten Fluessiggases waren wissenschaftliche Untersuchungen - insbesondere zum praxisnahen quantitativen Nachweis des Wassergehalts und daraus abgeleitete, ueber die DIN 51 622 hinausgehende vertraglich vereinbarte Grenzwerte - den Reinheitsgrad betreffend. (orig.)

  14. Simulation of the propagation and deposition of polycyclic aromatic hydrocarbons for a winter-time period in Baden-Wuerttemberg; Simulation der Ausbreitung und Deposition von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen fuer eine Winterepisode in Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nester, K. [Forschungzentrum Karlsruhe (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Klimaforschung

    1997-12-31

    Polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs) belong to the group of environmentally hazardous substances because of their cancerogenous effect. They occur both as gases and in particulate form and are released by man into the atmosphere as combustion products. They play a role not only in the atmosphere but also in soil. An essential process permitting these substances to penetrate into the soil is by deposition from the atmosphere.- The study had the aim of assessing atmospheric PAH deposition to the soil. The outcome is used to simulate PAH behaviour in soil, a task which also forms part of the interlaboratory project `soil`. As PAHs are regularly measured only in a few places, PAH transfer from atmosphere to soil needs to be numerically modelled. That the model can do this was first of all to be demonstrated for a short period. The result is described in the paper. Subsequently, statements regarding long-term PAH transfer are attempted. (orig.) [Deutsch] Die Polycyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) gehoeren wegen ihrer kanzerogenen Wirkungen zu den umweltbelastenden Substanzen. Sie treten sowohl als Gase als auch als Partikel auf und werden antropogen als Verbrennungsprodukte in die Atmosphaere freigesetzt. Neben ihrer Wirkung in der Atmosphaere spielen sie im Boden eine Rolle. Ein wesentlicher Prozess, der diese Substanzen in den Boden gelangen laesst, ist die Deposition aus der Atmosphaere zum Boden. Ziel der Untersuchungen war es, den atmosphaerischen Eintrag der PAK in den Boden zu bestimmen. Dieser Eintrag dient der Simulation des Verhaltens der PAK im Boden, der ebenfalls Bestandteil des Verbundprojekts `Boden` war. Da es nur wenige Stellen gibt, an denen regelmaessig PAK`s gemessen werden, ist es notwendig, den PAK Eintrag aus der Atmosphaere zum Boden mittels Modellrechnungen abzuschaetzen. Dabei sollte zunaechst fuer eine kurze Episode gezeigt werden, dass das Modell in der Lage ist, dies zu leisten. Dieses Ergebnis wird im folgenden vorgestellt

  15. Scenarios for an integrated sustainability policy - using the example of the ''Sustainable City 2030''; Szenarien fuer eine integrierte Nachhaltigkeitspolitik - am Beispiel: Die nachhaltige Stadt 2030. Bd. 3. Teilbericht ''Nachhaltiges Wirtschaften in der Stadt 2030''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grabow, Busso; Hollbach-Groemig, Beate; Groepler, Nicolai; Rechenberg, Christoph [Deutsches Inst. fuer Urbanistik (DiFu), Berlin (Germany); Gassner, Robert [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-04-15

    The partial report,Sustainability economic activity in the City 2030' was performed as a part of a project of the Federal Environment Agency (Dessau-Rosslau, Federal Republic of Germany) entitled 'Scenarios for an integrated sustainability policy - exemplified by using,Sustainable City 2030''. The objectives of this partial report are: (a) Presentation of the topic and its importance in the current debate on sustainability; (b) Answering the questions: What are the interfaces to the municipal level? What is about the capability of acting at the municipal level? Which framework conditions are necessary on the part of the Federal Government and the State Governments?; (c) Rough outline of the current situation; (d) Outlining the opportunities and perspectives up to the implementation of the sustainable economic activity.

  16. Influence of solar radiation absorbed by the human body on the thermal sensation of building occupants; Einfluss der vom menschlichen Koerper absorbierten Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden in Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otto, Frank [Zentrum fuer Umweltbewusstes Bauen e. V. (ZUB), Verein an der Universitaet Kassel (Germany)

    2009-02-15

    One of the key aspects of sustainable building is the well-being of occupants, which is greatly influenced by indoor climate conditions. Thermal comfort is a vital ingredient of satisfaction with people's surroundings. It is to be expected that solar radiation will have a favourable influence on indoor social areas particularly in the winter months when radiation is predominantly diffuse. In contrast, direct exposure to sunshine in summer or on very sunny days in winter can quickly make people feel uncomfortable near windows and this must be counteracted by appropriate measures to protect them from the sun. The significance of solar radiation for the thermal sensation is illustrated on the basis of a further development of Fanger's approach by means of simulations. The main results are summarised in this article. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Das nachhaltige Bauen hat u. a. das Wohlbefinden des Menschen im Blick, das wesentlich vom Raumklima beeinflusst wird. Von zentraler Bedeutung fuer ein hohes Mass an Zufriedenheit mit der Umgebung ist thermische Behaglichkeit. Es ist zu erwarten, dass die Solarstrahlung vor allen Dingen in den Wintermonaten aufgrund der dominierenden diffusen Strahlung einen guenstigen Einfluss auf Aufenthaltsraeume hat. Hingegen kann eine direkte Besonnung im Sommer oder an strahlungsreichen Wintertagen in Fensternaehe schnell zu unbehaglichen Zustaenden fuehren, denen durch entsprechende Sonnenschutzmassnahmen entgegengewirkt werden muss. Die Bedeutung der Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden wird auf der Grundlage einer Weiterentwicklung des Fanger schen Ansatzes anhand von Simulationsrechnungen aufgezeigt. Im Beitrag werden die wesentlichen Ergebnisse zusammengefasst (copyright 2009 WILEY-VCH Verlag GmbH and Co. KGaA, Weinheim) (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.)

  17. Fundamental investigations for a OWC-tidal power plant with a conventional hydraulic turbine; Basisuntersuchungen fuer ein OWC-Wellenenergiekraftwerk mit konventioneller Hydroturbine. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graw, K.U.; Lengricht, J.; Schimmels, S.

    2001-07-01

    At the present the OWC-tidal power plant is the most forward-looking way of converting tidal energy into usable electric power. Current research works focus on the dimensions of the structures in terms of occurring loads, the minimisation of hydraulic losses and the development of new turbine-generator types. The development of all air-turbine systems, which have been investigated so far, is considered as problematic and the commercialisation is likely to be a hindrance. Based on international research results an inventory tata of available hydraulic turbines is supposed to be gathered and fundamental investigations are supposed to check, if the application of conventional hydraulic turbines are an energetic progress in the OWC-tidal power plant. In order to considerably increase the efficiency compared to current developments, small-scale investigations at a physical model are supposed to show if and how a hydraulic turbine can be realised in a OWC-tidal power plant and how a concept of flow rectification as well as a flow-optimised form of inflow and outflow chambers can be achieved. (orig.) [German] Das OWC-Wellenenergiekraftwerk ist der zur Zeit zukunftstraechtigste Typ zur Umwandlung von Wellenenergie in nutzbaren Strom. Die laufenden Forschungsarbeiten beschaeftigen sich insbesondere mit der Dimensionierung der Strukturen hinsichtlich auftretender Belastungen, der Minimierung der hydraulischen Verluste und der Entwicklung von neuartigen Turbinen-Generatoren-Typen. Die Entwicklung aller bisher untersuchten Luftturbinensysteme wird jedoch als problematisch und die Kommerzialisierung hindernd angesehen. Aufbauend auf den internationalen Forschungsergebnissen sollen eine Bestandaufnahme der verfuegbaren Hydroturbinen durchgefuehrt und mit Baisuntersuchungen geprueft werden, ob ein Einsatz konventionaller Hydroturbinen im OWC-Wellenenergiekraftwerk eine energetische Weiterentwicklung darstellen kann. Um den Wirkungsgrad gegenueber derzeitigen Entwicklungen

  18. The currently largest ammonia-heat pump plant of the world as part of an extensive utilisation energy supply system - part 1. Chances and possibilities by means of contracting. Realisation of a WIN - WIN - WIN - WIN situation; Die zur Zeit groesste Ammoniak-Waermepumpenanlage der Welt als Bestandteil eines umfassenden Nutzenergie-Versorgungskonzepts - Teil 1. Chancen und Moeglichkeiten durch Contracting. Die Realisierung einer WIN - WIN - WIN - Win - Situation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reetze, F. [HEW Contract Betriebsgesellschaft Lokstedt mbH, Lokstedt (Germany); Fischer, B. [York Industriekaelte GmbH, Glinde (Germany)

    2001-12-01

    The saving potentials of this heat pump are explained in the first part. In the second part this plant is presented. It did not only achieve a high economic efficiency but also enabled to realise environmental targets such as conservation of primary energy and continuous reduction of CO{sub 2} emission. Starting 1999 four ammonia-cold water plants with screw-type compressors Type SAB 87 Economizer were delivered to the semiconductor manufacturing site. Since the manufacturing did not only require a cold load but also a continuous heat supply, it proved to be advantageous to install a high-pressure heat pump. A corresponding concept was developed and realised in co-operation with the planning office. (orig.) [German] Im ersten Teil wurden die Sparpotentiale dieser Waermepumpe aufgezeigt. Nachfolgend soll diese Anlage vorgestellt werden mit der nicht nur hohe Wirtschaftlichkeit erzielt werden konnte, sondern auch umweltpolitische Ziele wie Einsparung von Primaerenergie und nachhaltige Reduktion der CO{sub 2}-Emissionen verwirklicht wurden. Ab 1999 wurden an die Halbleiterproduktionsstaette vier Ammoniak-Kaltwasseranlagen mit Schraubenverdichtern Typ SAB 87 Economizer geliefert. Da fuer die Produktion neben einer Kuehllast auch ein kontinuierlicher Heizbedarf bestand, lag es nahe, eine Hochdruckwaermepumpe zu installieren. Gemeinsam mit dem Planungsbuero wurde ein Konzept entwickelt und umgesetzt. (orig.)

  19. Realisation of a system for interactive borehole logging data evaluation in the exploration of mineral resources (coal); Aufbau eines interaktiven Auswertesystems fuer Bohrlochmessungen in Explorationsbohrungen auf mineralische Rohstoffe (Kohle)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruebel, H.J.

    1998-08-01

    The project was intended to establish an integrated system for processing and evaluation of measured well data. With the ``Well Data System`` and its specially developed programs and interfaces to existing software, special evaluation programs can be run at any time. The system includes all peripheral devices, from data acquisition to data storage through to the plotting device. The report explains the performance of the system using as an example a very comprehensive examination of the capabilities to correct density data obtained in a coal desposit. (orig./CB) [Deutsch] Ziel des Projekts war die Schaffung eines integrierten Systems zur Bearbeitung von Bohrlochmessungen. Mit dem ``Well Data System`` und den neu entwickelten Programmen innerhalb des WDS sowie den Schnittstellen zu vorhandener Software koennen jederzeit spezielle Auswertungen durchgefuehrt werden. Die gesamte Peripherie, angefangen von der Datenerfassung ueber die Datenspeicherung bis hin zur Ausgabe (Plot) ist vorhanden. Im folgenden wird die Arbeitsweise des Systems mittels einer umfangreichen Untersuchung ueber die Korrekturmoeglichkeiten von Dichtemessungen fuer Kohle gezeigt. (orig./MSK)

  20. Development of a dynamic short-term test method for installed thermal solar systems; Entwicklung eines dynamischen Kurzzeittestverfahrens fuer installierte thermische Solaranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beikircher, T.; Gut, M.; Kronthaler, P.; Oberdorf, C.; Schoelkopf, W. [Bayerisches Zentrum fuer Angewandte Energieforschung, Muenchen (Germany). Abt. Solarthermie und Biomasse

    1998-12-31

    A short-term test method for in-situ measurement of the collector field, pipelines and heat exchanger of large-surface solar systems was developed at ZAE Bayern, together with the necessary technical systems (mobile acquisition of meteorological data via telemetering, non-invasive surface temperature sensors and ultrasonic volume flow measuring instruments). Dynamic measurements were made for 11 days in a large-surface solar system of the ``Solarthermie 2000`` programme using the new measuring system. In order to optimize the evaluation procedure, the plant was simulated, and the influence of different models and operating conditions during the measurements on the prediction quality was investigated in detail. On this basis, it was possible to predict the long-term collector yield of the ZfS Hilden, which was measured for a period of 7 months, with an error of less than 5%. The method will be validated in two further industrial-scale systems. [Deutsch] Am ZAE Bayern wurde ein Kurzzeittestverfahren zur insitu-Vermessung des Kollektorkreises (Kollektorfeld, Rohrleitungen, Waermetauscher) grosser Solaranlagen entwickelt. Hierzu wurde eine der Aufgabenstellung angepasste Messtechnik entwickelt (Mobile meteorologische Datenerfassung mit Funkbetrieb, nicht-invasive Oberflaechen-Temperaturfuehler und Ultraschall-Volumenstrommessgeraete). Der Kollektorkreis einer grossen Solaranlage aus dem Programm Solarthermie 2000 wurde dynamisch ueber 11 Tage (29.10.-8.11.1997) mit der neuen Messtechnik vermessen. Zur Entwicklung eines geeigneten Auswerteverfahrens wurde die Anlage simulatorisch abgebildet und der Einfluss verschiedener Modellansaetze und der Betriebsbedingungen waehrend des Mess- und Vorhersagezeitraums auf die Vorhersageguete im Detail untersucht. Mit dem entwickelten Verfahren konnte aus der dynamischen Kurzzeitvermessung der in einer Langzeitmessung der ZfS Hilden ueber 7 Monate ermittelte Kollektorertrag nach dem solaren Waermetauscher auf deutlich besser als 5

  1. A multiloop geothermal energy supply system for the town of Denizli; Ein aus verschiedenen Kreislaeufen zusammengesetztes, geothermisches Energiesystem fuer die Stadt Denizli

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kilkis, B.I. [GEOENERGY for State of Art Geothermal Technologies, Springfield, MO (United States)

    1997-12-01

    Denizli is a town of 400,000 inhabitants. At Kizildere, 31 km from the city center, a geothermal system with a rated capacity of 17 MW{sub e} and a real capacity of 10 MW{sub e} was commissioned in 1994. The wellhead temperature is 212 C and the production rate 830 t/h. The brine, with a temperature of 145 C, is discharged into a nearby river without making use of the available thermal energy of 110 MW{sub t} (375 MBtu/h). In 1994, Pamukkale University held a symposium at Denizli in order to investigate the feasibility of heat recovery for district heating and cooling and the available technologies. (orig.) [Deutsch] Denizli hat fast 400 000 Einwohner. In Kizildere, 31 km vom Stadtzentrum, ist seit 1984 eine geothermische Produktionsanlage mit einer Sollleistung von 17 MW{sub e} in Betrieb. Die tatsaechliche Leistung liegt bei 10 MW{sub e}. Die Temperatur an der Quelle betraegt 212 C und die Produktionsrate 830 t/h. Der in Betrieb befindliche Separator liefert 80 t/h Dampf. Die verbleibende Sole wird derzeit mit einer Temperatur von etwa 145 C in einen nahegelegenen Fluss abgeleitet, ohne die verfuegbare geothermische Energie von 110 MW{sub t} (375 MBtu/h) zu nutzen. 1994 wurde von der Pamukkale Universitaet in Denizli ein Symposium veranstaltet, um die Zweckmaessigkeit und die verschiedenen Moeglichkeiten der Abwaermerueckgewinnung durch ein Fernwaerme- und Kuehlungssystem in Denizli zu eroertern. (orig.)

  2. Electrical engineering of engineers 2. Alternative current engineering, loci diagrams, transformers, multiphase systems. A lecture and working book for the basic study. 7. upd. ed.; Elektrotechnik fuer Ingenieure 2. Wechselstromtechnik, Ortskurven, Transformator, Mehrphasensysteme. Ein Lehr- und Arbeitsbuch fuer das Grundstudium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weissgerber, Wilfried

    2009-07-01

    This lecture- and training book covers comprehensively and systematically fundamentals and calculation methods of ac engineering, loci diagrams, transformers and three-phase systems. Many tasks with detailed solutions in the appendix complete theoretical treatises and enable a good preparation for the examination. The latest edition contains an index of applicated definitions, formulas and units. The content: Sinusoidal changing parameters; Calculation of ac grids; Power in the ac circuit; Loci diagrams; transformers; Multi- and three-phase systems. The book directs to students of vocational colleges, technical universities and professional academies. 7th edition is completely revised formally and in content. (orig./GL) [German] Dieses Lehr- und Uebungsbuch behandelt in ausfuehrlicher und systematischer Weise die Grundlagen und Berechnungsverfahren der Wechselstromtechnik, die Ortskurven, den Transformator und die Dreiphasensysteme. Die Inhalte wurden durch intensive Mitarbeit von Studierenden und Kollegen immer wieder verbessert. Zahlreiche Aufgaben mit ausfuehrlichen Loesungen im Anhang ergaenzen die theoretischen Abhandlungen und ermoeglichen eine gute Pruefungsvorbereitung. Ein Verzeichnis der verwendeten Schreibweisen, Formelzeichen und Einheiten erleichtert das Arbeiten mit dem Buch. Die 7. Auflage ist in Inhalt und Form ueberarbeitet. (orig.)

  3. Leightweight construction, a key technology for materials saving, energy efficiency and climate protection. Proceedings of the colloquium; Leichtbau, eine Schluesseltechnologie fuer Material-, Energieeffizienz und Klimaschutz. Tagungsband zum Colloquium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huber, Otto; Bicker, Marc (eds.)

    2009-07-01

    At the fourth Landshut colloquium on lightweight construction, 24 papers were presented by experts of science and practice on the following subjects: 1. Composite structures; 2. Surface technology and coatings; 3. Foamed aluminium and magnesium; 4. Aluminium and foamed aluminium; 5. Joining techniques; 4. Bolted joints; 6. Metal composites and foamed materials; 7. Core materials for sandwich structures; 8. Fabrication technologies of fibre-reinforced composites; 9. Forming and efficient use of materials; 10. Aluminium moulds; 11. Simulation and optimisation; 12. Lightweight construction in aircraft and vehicle engineering. [German] Im vierten Landshuter Leichtbau-Colloquium-Band werden insgesamt 24 Beitraege von Experten aus Wissenschaft und Praxis aus folgenden Themengebieten vorgestellt: 1. Werkstoffverbundstrukturen, 2. Oberflaechentechnik und -beschichtungen, 3. Aluminiumschaeume und Magnesium, 4. Aluminium und Aluminiumschaeume, 5. Verbindungstechnik, 5. Schraubverbindungen, 6. Metallische Verbundwerkstoffe und Schaeume, 7. Kernmaterialien fuer Sandwichstrukturen, 8. Fertigungstechnologien Faserverbundstrukturen, 9. Umformen / Effizienter Materialeinsatz, 10. Urformen mit Aluminium, 11. Simulation und Optimierung und 12. Leichtbau im Luftfahrzeug- und Fahrzeugbau.

  4. Burnout model of a grate-firing waste incinerator for complete simulation of the combustion space; Abbrandmodell einer Muellrostfeuerung fuer eine vollstaendige Feuerraumsimulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kruell, F.; Kremer, H.; Wirtz, S. [Bochum Univ. (Germany). Lehrstuhl Energieanlagentechnik

    1998-09-01

    In the past few decades, grate firing has become an established technology for incineration of residual waste and other materials of the domestic waste type. Process control is difficult because of the heterogeneous nature of the waste which is also subject to seasonal and regional variations. In addition, the waste composition may change significantly as a result of recycling as required by new laws. (orig.) [Deutsch] In den letzten Jahrzehnten hat sich die Rostfeuerung fuer die thermische Entsorgung von Restmuell und hausmuellaehnlichem Gewerbemuell bewaehrt. Die Prozessfuehrung bzw. die Feuerfuehrung solcher Anlagen wird insbesondere durch die starke Heterogenitaet des Muells erschwert, der zusaetzlich jahreszeitlichen und regionalen Schwankungen unterliegt. Zudem kann es in der Zusammensetzung der einzelnen Abfallarten durch die Entnahme von Wertstoffen infolge der Umsetzung von gesetzlichen Vorschriften und Gesetzen - wie Abfallgesetz und Kreislaufwirtschaftsgesetz - zu signifikanten Verschiebungen kommen. (orig.)

  5. Photovoltaic systems. A guide for electricians, roofers, projecting engineers and architects; Photovoltaische Anlagen. Leitfaden fuer Elektriker, Dachdecker, Fachplaner, Architekten und Bauherren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haselhuhn, R.; Berger, F.; Hasenoehrl, G.; Morsch, R.; Quaschning, V.; Rauscher, S.; Seltmann, T.; Hartmann, U.

    2001-07-01

    can-polluting and sustainable power supply will rely heavily on photovoltaic systems. Experience has shown that the development of PV systems cannot be assured without careful, high-quality planning dimensioning, installation, commissioning and maintenance. This guide contains comprehensive information on all aspects of PV systems. It addresses architects, projecting engineers, builder-owners, electricians and roofers, as well as decision-makers on state and community level with the intention of informing them on the latest state of the art. Contents: 1. Functional principles, design, characteristics and properties of components, modules and current inverters; 2. in situ analysis and site analysis; 3. shading analysis; 4. Optimal planning, dimensioning and design; 5. simulation programmes; 6. installation, commissioning, failure detection and maintenance; 7. assembly systems and integration options; 8. funding programmes. To facilitate updating, the book is in the form of a loose-leaf collection. [German] Fuer eine klimavertraegliche und nachhaltige zukuenftige Energieversorgung Deutschlands ist der massive Ausbau der Photovoltaik unabdingbar. Die Rahmenbedingungen fuer einen solchen Ausbau sind geschaffen, der Markt befindet sich zur Zeit im Umbruch. In Deutschland werden von einem solchen Ausbau in erster Linie netzgekoppelte PV-Anlagen betroffen sein. Die Erfahrungen mit der Performance solcher Anlagen (1.000-Daecher-Programm, Programm Sonne in der Schule, Schweizer Foerderprogramm etc.) haben allerdings gezeigt, dass ohne eine sorgfaeltige und auf hohem Niveau stehende Planung, Dimensionierung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung der optimale Ertrag und damit der Beitrag zum Klimaschutz nicht gewaehrleistet werden kann. Aus diesen Gruenden ist es notwendig und sinnvill, Architekten, Planern, Bauherren, Installationsbetrieben (sowohl Elektrikern als auch Dachdeckern) und last but not least den Entscheidungstraegern in Laendern und Kommunen ein

  6. Dual vehicle - Development, construction and testing of a dual vehicle for passenger transport on roads and railways. Final report; Zweiwegefahrzeug - Entwicklung, Bau und Erprobung eines Zweiwegefahrzeuges zur Personenbefoerderung Strasse/Schiene. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    This feasibility study investigated a prototype dual vehicle for railways and roads. Technical problems, acceptance specifications, legal and economic aspects were gone into. [German] Zielstellung fuer das Vorhaben war die Untersuchung ausgewaehlter technischer Fragestellungen hinsichtlich der Machbarkeit der Entwicklung und Erprobung eines Prototypes fuer ein Zweiwegefahrzeug fuer den Personenverkehr, das fuer den Einsatz auf der Schiene und der Strasse vorgesehen und dafuer entsprechend technisch ausgestattet ist. Damit erbringt das Vorhaben technisch-konstruktive Loesungsansaetze fuer ein vollstaendig neues Fahrzeuggrundkonzept und traegt hinsichtlich eines solchen zukuenftigen Fahrzeugtyps - zur Klaerung technischer Fragen (statische Zusammenbauuntersuchungen, geometrische und massliche Bedingungen sowie Konzipierung, Leistungsanforderungen der Komponenten, Konzept fuer Ein- und Ausspuren sowie fuer Ein- und Ausstieg), - zur Pruefung der technischen Zulassungsfaehigkeit des Fahrzeuges, - zur Klaerung von Rechtsfragen fuer die Sicherung des Betriebes des Fahrzeuges - sowie zum Nachweis des wirtschaftlicheren Betriebes des Fahrzeuges bei. Das Vorhaben unterbreitet unter Beruecksichtigung sicherheitstechnischer, gesetzlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen Loesungsvorschlaege fuer die konstruktive Konzipierung des Fahrgestells und ein technisches Konzept fuer das Ein- und Ausspuren fuer einen neuen Fahrzeugtyp, der sowohl fuer die Strassenbenutzung als auch fuer den Schienenverkehr zugelassen ist. (orig.)

  7. With regard to the significance of nuclear power for the economy and the environment; Zur Bedeutung der Kernenergie fuer die Volkswirtschaft und die Umwelt. Zur Abschaetzung der Kosten eines Ausstiegs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerdey, H.J. [Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL); Pfaffenberger, W. [Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL)]|[Bremer Energie-Institut, Bremen (Germany)

    1999-03-01

    The authors present an interesting comparative calculation: What (investment) costs, prices, emissions and employment figures are to be expected on the energy sector if the permission to operate nuclear power stations is sustained without time limit (scenario 1), or if all remaining nuclear power stations are shut-down by the year 2004 (scenario 2). These business economists come to the conclusion that in the case of shut-down of operation of nuclear power stations, the price for electric energy will increase on a short-term basis and the investment costs will initially rise significantly, but as from the year 2024 these relationships will reverse - the golden end of the early investments will then pay off. However, the authors estimate that the nominal additional costs for quick shut-down of nuclear power stations will amount to 87.6 billion DM. They estimate a loss of only 23 000 jobs. A problematic aspect of quick shutdown in above all the dramatically greater emission of CO{sub 2}; it will increase by 1850 million tons. According to the opinion of the authors, this figure is unavoidable - without corresponding technical innovation - and also not acceptable within the limits of responsibility. The prognosis is reserved with regard to technical innovation on the sector of fossil fuel power stations, because if nuclear power stations are shut-down quickly there will hardly be enough time for new technical developments. (orig.) [Deutsch] Die Autoren legen eine interessante Vergleichsrechnung vor: Welche (Investitions-)kosten, Preise, Emissionen, und Beschaeftigungszahlen sind im Energiebereich zu erwarten, wenn die Genehmigungsdauer fuer Kernkraftwerke unbefristet bestehen bleibt (Szenario 1) bzw. wenn alle verbleibenden Kraftwerke zum Jahr 2004 abgeschaltet werden (Szenario 2). Die Volkswirtschaftler kommen zu dem Ergebnis, dass bei der Umsetzung des Ausstiegsbeschlusses kurzfristig die Strompreise steigen werden und die Investitionskosten zunaechst deutlich

  8. Combined use of solar heat and cogeneration - a perspective for district heating?; Kombinierter Einsatz von solarer Waerme und Kraft-Waerme-Kopplung - eine Perspektive fuer die Nahwaerme?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Entress, J. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart (Germany). Abt. Systemanalyse und Technikbewertung; Steinborn, F. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany). Fachgebiet Systemanalyse

    1998-02-01

    With Cogeneration of Heat and Power (CHP), climate-endangering CO{sub 2}-emissions can be reduced singificantly. The heat produced can be delivered at prices comparable to those of conventionally produced heat. With solar district heating, yet higher CO{sub 2}-savings are possible but at higher cost. Promising is a combination of CHP and solar district heating: The heat storage of the solar system can be used to level out heat demand, leading to smooth CHP operation, while heat generated by CHP can be used to substitute for low irradiation during the winter period. However, calculations together with simulation and optimization indicate that combining CHP and solar district heating is not the optimal solution in all cases. (orig.) [Deutsch] Der Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) kann zu einer deutlichen Reduzierung der klimagefaehrdenden CO{sub 2}-Emissionen beitragen. Dabei kann die ausgekoppelte Waerme etwa zum gleichen Preis wie konventionell erzeugte Waerme abgegeben werden. Hoehere CO{sub 2}-Einsparungen lassen sich hingegen mit solarer Nahwaerme erzielen, allerdings zu hoeheren Kosten. Eine Kombination dieser beiden Waermetechniken verspricht Vorteile: Einerseits kann der Waermespeicher des Solarsystems auch zum Ausgleich von Lastspitzen beim Betrieb des BHKW`s genutzt werden. Andererseits kann die waehrend der einstrahlungsarmen Wintermonate fehlende solare Waerme durch das BHKW erzeugt werden. Detaillierte Simulations- und Optimierungsrechnungen zeigen jedoch, dass eine Kombination dieser Waermetechniken nicht immer empfehlenswert ist. (orig.)

  9. Solar power stations for all roofs - two enterprises combine solar power generations and franchising; Fuer jedes Dach ein Solarkraftwerk - wie zwei Unternehmer Sonnenenergie und Franchising verbinden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyeren, T. von

    1997-12-31

    A project is presented in which two partners cooperate in roof-mounted solar power units. Prospects are good: Although the German market for photovolatic systems is still not in full swing, there are good chances worldwide. (orig.) [Deutsch] `Die Zeit is reif, etwas zu tun` fanden Lothar Kuhn, Elektromeister aus Starzach in Wuerttemberg, und Alfred Ritter, Inhaber des Schokoladen-Unternehmens Ritter Sport, angesichts der Zurueckhaltung der grossen deutschen Energieunternehmen gegenueber der Solar-Energie. Sie beschlossen, sich der Energieinteressen der Menschen konstruktiv anzunehmen, der eine - Alfred Ritter - als Kapitalgeber, der andere - Lothar Kuhn - als geschaeftsfuehrender Gesellschafter der im Juni 1996 gegruendeten Sunlive Solarnetwork GmbH and Co KG, auf Schloss Weitenburg in Starzach und zugleich Experte auf dem Gebiet der Solarstrom-Erzeugung. Die Vision:Jedes Dach soll ein solares E-Werk werden. Die Chancen: Nie besser als heute. Der deutsche Photovoltaik-Markt ist unterentwickelt, Prognosen bescheinigen jedoch weltweit gross Entwicklungschancen in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht.(orig./AKF)

  10. The APHEIS project. An information source on air pollution and health impacts in Europe; Das Projekt APHEIS. Eine Informationsquelle fuer Luftverschmutzung und Gesundheit in Europa

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Medina, S. [Institut de Veille Sanitaire, Saint Maurice (France); Plasencia, A. [Institut Municipal de Salut Publica de Barcelona (Spain); Muecke, H.G. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany). WHO Collaborating Centre for Air Quality Management and Air Pollution Control

    2001-05-01

    The objectives of the APHEIS project are to: - establish a European epidemiological monitoring system, as well as a special database providing information on air pollution and its impacts on public health, - quantify the time-related effects of air pollution on public health at the local, national and European level, - examine and reveal the impacts of different factors on the cause-and-effect patterns, - publish at regular intervals standardised reports on the impact of air pollution on public health, so as to provide the participating three user groups of APHEIS with the information they need. (orig./CB) [German] Das APHEIS-Projekt soll - ein europaeisches epidemiologisches Ueberwachungssystem schaffen, das eine umfassende Datenbank zum Thema Luftverschmutzung und oeffentliche Gesundheit beinhalten wird, - die Wirkungen von Luftverschmutzung auf die oeffentliche Gesundheit auf der lokalen, nationalen und europaeischen Ebene zeitlich quantifizieren, - den Einfluss von Faktoren auf Expositions- und Wirkungszusammenhaenge bewerten, - regelmaessig standardisierte Berichte ueber den Einfluss von Luftverschmutzung auf die oeffentliche Gesudheit liefern, die den Informationsbeduerfnissen der drei Benutzergruppen von APHEIS entsprechen. (orig.)

  11. A new series of small turbochargers for high flow rates and high pressure ratios; Eine neue Serie von kleinen Turboladern fuer hohe Volumenstroeme und hohe Druckverhaeltnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunziker, R.; Meier, A.; Jacoby, P. [ABB Turbo Systems, Baden (Switzerland)

    2002-06-01

    A new turbocharger series TPS.-F33 has been developed by ABB to fulfil the current and future requirements of small medium-speed and large high speed diesel engines as well as gas engines, all ranging from 500 kW to 3500 kW output power. The development was focused on increasing pressure ratio and increasing flow capacity while ensuring high efficiency, reliability, long lifetime, and ease of maintenance. This new series - with the same outline dimensions as the current TPS.D/E turbochargers - is comprised of four different turbocharger sizes and allows for a substantial performance increase. (orig.) [German] ABB hat die neue TPS..-F33-Turboladerbaureihe entwickelt, um die heutigen und zukuenftigen Anforderungen von kleinen mittelschnell laufenden Dieselmotoren und grossen schnell laufenden Diesel- und Gasmotoren im Leistungsbereich von 500 bis 3500 kW zu erfuellen. Die Entwicklung zielte auf hoehere Druckverhaeltnisse und Volumendurchsaetze bei hohen Wirkungsgraden, Zuverlaessigkeit, hoher Lebensdauer und Wartungsfreundlichkeit. Die TPS..-F33-Baureihe - mit denselben aeusseren Dimensionen wie die TPS..D/E-Turbolader - umfasst vier Turboladergroessen mit einer hoeheren Leistungsdichte und erlaubt eine betraechtliche Leistungssteigerung. Ein praemierter Bericht des CIMAC-Kongresses 2001. (orig.)

  12. A simplified model for access to power transmission and distribution systems in the deregulated power market; Ein einfaches Modell fuer den Netzzugang im Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfaffenberger, W. [Oldenburg Univ. (Germany). Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften; Bremer Energie-Institut, Bremen (Germany); Cramer, G. [Thuega AG, Muenchen (Germany)

    2000-03-01

    In Germany, the amended agreement for power wheeling and TPA to power distribution systems, negotiated between the industrial associations of the ISOs and GenCOs, has brought some improvements as compared to version I, but the legal basis and the adopted system still leave much room for improvement to reflect the requirements of a competitive market. The contribution here presents a simplified model that offers more transparency and easier, non-discriminatory handling of transactions, minimizing the required efforts and expenses of market participants. The focus is on giving new impetus to the hitherto neglected end-use sector. (orig./CB) [German] Trotz des noch ungenuegend ausgestalteten Rechtsrahmens hat die Verbaendevereinbarung I inzwischen zahlreiche Faelle des Netzzugangs Dritter ermoeglicht. Die weiterentwickelte Verbaendevereinbarung II soll verbesserte Gestaltungsmoeglichkeiten eroeffnen, wenngleich das Ziel einer einfachen Netzzugangsregelung fuer alle Marktteilnehmer damit immer noch nicht erreicht scheint. Von einer Stimulierung des Marktes kann bislang keine Rede sein, denn die Strukturen vor allem der Netzzugangspreise sind nicht hinreichend einfach und transparent, um auch kleineren Stromanbietern und -verbrauchern die Teilnahme zu ermoeglichen. Wenig hilfreich ist die Diskussion ueber die Anwendung von Lastprofilen. Die im folgenden dargelegten, sehr einfach zu kalkulierenden und leicht zu handhabenden Vorschlaege zum Netzzugang sollen den Aufwand aller Marktbeteiligten minimieren und zugleich den Wettbewerb insbesondere auf der Ebene der Kleinverbraucher und Privatkunden beleben. (orig.)

  13. Design principles of an integrated natural gas steam reformer for stationary PEMFC systems; Auslegungsprinzipien eines integrierten Erdgas-Dampfreformers fuer stationaere PEM-Brennstoffzellen-Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosser, K.

    2006-09-05

    The function, efficiency and economic efficiency of fuel cell systems are defined by various influencing factors, especially in the case of hydrogen production by steam reforming of natural gas. The dissertation describes the design of integrated natural gas steam reformers for PEM fuel cell systems in the electric power range of 1- 10 kW; the influencing factors of the process are investigated and weighted. Design principles are derived from which optimum operating parameters can be defined and which can be used for designing a multitude of components. [German] Die Funktionsfaehigkeit, der Wirkungsgrad und die Wirtschaftlichkeit von Brennstoffzellen-Systemen werden insbesondere bei der Wasserstofferzeugung durch Erdgas-Dampfreformierung durch verschiedene Einflussfaktoren bestimmt. In dieser Dissertation werden die Methodik der Auslegung integrierter Erdgas-Dampfreformer fuer PEM-Brennstoffzellen-Systeme im elektrischen Leistungsbereich von 1-10 kW beschrieben und die prozessbestimmenden Einflussfaktoren untersucht und gewichtet. Daraus werden Auslegungsprinzipien abgeleitet, mit denen sich die optimalen Betriebsparameter ermitteln lassen und die zur konstruktiven Gestaltung einer Vielzahl von Anlagenteilen genutzt werden koennen.

  14. Guilds as in medieval times. Trade associations turn against standardized advanced training for solar electricians; Zuenfte wie im Mittelalter. Handwerksverbaende bremsen eine bundesweit einheitliche Fortbildung fuer Solartechniker

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernreuter, J.

    2000-12-01

    Solar engineering is an interdisciplinary activity. Electricians, fitters and heating technicians, roofers, metal workers and even carpenters may cooperate in the construction and installation of a solar system. So far, the German trade associations were unable to agree on a standardized training procedure for solar engineering. But time is getting short as this is not an age of medieval guilds. [German] Solartechnik durchbricht die traditionell eng gesteckten Grenzen der Fachhandwerker: Elektrotechniker, Installateure und Heizungsbauer, Dachdecker, Glaser, Metallbauer und sogar Tischler koennen am Bau einer Solaranlage beteiligt sein. Bislang einigten sich die zentralen Fachverbaende des Handwerks in Deutschland jedoch nicht auf eine gemeinsame Basis in Sachen Fortbildung. Viel Zeit bleibt ihnen allerdings nicht: Die Tage der alten Zuenfte sind eindeutig gezaehlt. (orig.)

  15. A Random-Walk-Model for heavy metal particles in natural waters; Ein Random-Walk-Modell fuer Schwermetallpartikel in natuerlichen Gewaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wollschlaeger, A.

    1996-12-31

    bewegen sich mit der Stroemung, an Feststoffe gebundene Schwermetalle sinken zusaetzlich in der Wassersaeule ab. Der Sorptions- und der Remobilisierungsvorgang werden durch ein Wahrscheinlichkeitsgesetz approximiert, welches das empirisch ermittelte Gleichgewichtsverhaeltnis zwischen Schwermetallen in Loesung und an Feststoffen sorbierten Schwermetallen aufrecht erhaelt. Am Boden des Gewaessers unterliegen die partikulaer gebundenen Schwermetalle Depositions- und Erosionsvorgaengen. Das Modell erfasst diese Prozesse unter Beruecksichtigung der unterschiedlichen Bindungsintensitaet der Schwermetalle an die Bodensedimente. Beispielberechnungen in der Weser zeigen, dass mit dem Partikelmodell die Moeglichkeiten geschaffen sind, das Verhalten von Schwermetallen in natuerlichen Gewaessern auch unter komplizierten Stroemungsbedingungen zu simulieren. (orig.)

  16. Future energy policy. Preference for rational use of energy and regenerative energy sources. Potentialy and activity fields. A discourse-orientated study on the instruction of the Niedersaechsische Energieagentur; Zukuenftige Energiepolitik. Vorrang fuer rationelle Energienutzung und regenerative Energiequellen; Potentiale und Handlungsfelder. Eine diskursorientierte Studie im Auftrag der Niedersaechsischen Energieagentur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Altner, G.; Duerr, H.P.; Michelsen, G.; Nitsch, J.; Langniss, O.

    1995-12-31

    u.a. aus der Einfuehrung einer Energiesteuer, eines Foerderprogramms fuer REN und REG, einer abgewogenen Deregulierung des Energiemarktes und eines umfassenden Informations- und Qualifizierungsprogramms. (orig./UA)

  17. The 48 kW peak photo-voltaic facade for cleaning up a block of flats of the Marzahn mbH Company; Die 48 kW{sub peak}-Photovoltaik-Fassade fuer die Sanierung eines Wohnhochhauses der Wohnungsbaugesellschaft Marzahn mbH

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, G. [Wohnungsbaugesellschaft Marzahn mbH, Berlin (Germany); Hielscher, T. [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V., Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg

    1998-12-01

    The Marzahn property company wants to make the tenants more sensitive to dealing sensibly with energy resources by its innovative building strategy. The double block of flats Helene-Weigel-Platz 6/7 in the Berlin district of Marzahn is being refurbished in 1998. The building with 22 and 25 storeys built in 1986 is receiving a photo-voltaic plant on two gable areas. [Deutsch] Die Wohnungsbaugesellschaft Marzahn will mit ihrer innovativen Baustrategie die Mieter fuer einen sinnvollen Umgang mit den energetischen Ressourcen sensibilisieren. Sie saniert im Jahr 1998 das Doppelwohnhochhaus Helene - Weigel - Platz 6/7 im Berliner Stadtbezirk Marzahn. Der 22 bzw. 25 geschossige Plattenbau aus dem Jahr 1986 erhaelt an zwei Giebelflaechen eine Photovoltaikanlage. (orig./RHM)

  18. In-vitro investigations of the speed of pyrrole formation of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione with N{alpha}-acetyl-L-lysine as a precondition for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of the two {gamma}-diketones; In-vitro-Untersuchungen zur Pyrrolbildungsgeschwindigkeit von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion mit N{alpha}-Acetyl-L-lysin als Voraussetzung fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale beider {gamma}-Diketone

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, M.F.

    1997-09-01

    N-hexane and n-heptane are important solvents. Chronic exposure to n-hexane causes polyneuropathies, which are attributed to the metabolite 2,5-hexanedione, a {gamma} diketone. As a basis for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione, an in-vitro test was developed and used to investigate the speed of pyrrole formation of the two {gamma} diketones in reacting with the {epsilon} amino group of N{alpha}-acetyl L-lysine. The speed of the formation of pyrrole was always directly proportional to the respective reactant concentration. It consequently is subject to a second-order kinetics. As a further result, the pyrrole formation speed of 2,5-heptanedione was found to be only half that of 2,5-hexanedione. The results lead to the conclusion that 2,5-heptanedione poses a smaller risk of developing peripheral neuropathy than 2,5-hexanedione. (orig./MG) [Deutsch] n-Hexan und n-Heptan sind wichtige Loesungsmittel. Chronische Exposition gegenueber n-Hexan ruft Polyneuropathien hervor, die auf den Metaboliten 2,5-Hexandion, ein {gamma}-Diketon, zurueckgefuehrt werden. Als Grundlage fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion wurde in der vorliegenden Arbeit ein In-vitro-Test entwickelt, mit dem die Pyrrolbildungsgeschwindigkeiten der beiden {gamma}-Diketone mit der {epsilon}-Aminogruppe von N{alpha}-Acetyl-L-Iysin untersucht wurden. Die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit war stets direkt proportional zur jeweiligen Reaktantenkonzentration. Somit unterliegt sie einer Kinetik 2. Ordnung. Weiterhin wurde gezeigt, dass die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit fuer 2,5-Heptandion nur etwa halb so gross ist wie fuer 2,5-Hexandion. Aus den Ergebnissen wird gefolgert, dass das von 2,5-Heptandion ausgehende Risiko an peripheren Neuropathien zu erkranken geringer ist, als das von 2,5-Hexandion ausgehende. (orig./MG)

  19. Review from the angle of EC law, of the French government`s monopoly of imports and exports of natural gas and electric power. Art. 30, 34, 36, 37, 90 (2) of the Treaty of Rome; Gemeinschaftsrechtliche Beurteilung des franzoesischen Ein- und Ausfuhrmonopols fuer Gas und Elektrizitaet. Art. 30, 34, 36, 37, 90 Abs. 2 EGV

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-06-01

    The decision of the European Court of Justice, of 23 October 1997 - C-159/94 - is reproduced in full. The two (appealable) headnotes refer to a Member States` obligation pursuant to Art. 37 of the Treaty of Rome, to transform until the end of the transition period allowed prior to establishment of the Internal Market any trade monopoly of a government, so as to create equal supply and sales conditions in all Member States. However, the court also considered a possible exemption from this rule resulting from Art. 90, para.2 of the Treaty of Rome (special public obligation). (orig./CB) [Deutsch] Das Urteil des Europaeischen Gerichtshofes (EuGH) vom 23.10.1997 - C-159/94 - ist in vollem Wortlaut mit Begruendungen wiedergegeben. Die beiden (nicht amtlichen) Leitsaetze lauten: Werden in einem Mitgliedstaat ausschliessliche Ein- und Ausfuhrrechte fuer Gas und Elektrizitaet beibehalten, so liegt darin ein Verstoss gegen die aus Art. 37 EGV resultierende Verpflichtung, die staatlichen Handelsmonopole derart umzuformen, dass am Ende der Uebergangszeit jede Diskriminierung in den Versorgungs- und Absatzbedingungen zwischen den Angehoerigen der Mitgliedstaaten ausgeschlossen ist. Staatliche Massnahmen, die mit den Bestimmungen des EG-Vertrages ueber den freien Warenverkehr unvereinbar sind, koennen jedoch nach Art. 90 Abs. 2 EGV gerechtfertigt sein. (orig./CB)

  20. Innovative lightweight construction, a key activity of the BMBF outline concept ''Research for tomorrow's production''; Innovativer Leichtbau - eine vordringliche Aktion des BMBF zum Rahmenkonzept ''Forschung fuer die Produktion von morgen''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, A. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Fertigungstechnik und Spanende Werkzeugmaschinen

    2000-07-01

    Unresolved problems in lightweight construction were to be identified, and recommendations for further research were to be derived. Concrete problem solutions were not attempted. Karlsruhe Research Center (FZK) was the project managing organization in the field of production and fabrication technology. The paper presented the methodology, discussed the state of the art, obstacles and research requirements in lightweight engineering. [German] Wesentliches Anliegen der Vordringlichen Aktion Innovativer Leichtbau war es, bislang ungeloeste Probleme der Industrie in Hinblick auf den Einsatz von Leichtbau aufzuzeigen und hieraus die derzeit vordringlichen Forschungsschwerpunkte abzuleiten. Hervorzuheben ist an dieser Stelle, dass die Vordringlichen Aktionen als Vorbereitung des neuen Rahmenkonzeptes Forschung fuer die Produktion von morgen zu sehen sind. Es sollten keine konkreten Problemloesungen erarbeitet werden. Abgeleitet aus den Arbeiten der sogenannten Vordringliche Aktionen (VA) wurde eine Ausschreibung vom BMBF bekanntgegeben, in der zur Einreichung konkreter Projektideen aufgerufen wurde. Der Innovative Leichtbau ist als eine VA aus dieser Fokussierung hervorgegangen. Dem Forschungszentrum Karlsruhe (FZK) oblag innerhalb der Sparte Produktion und Fertigungstechnologie (PFT) die Projekttraegerschaft. Der Vortrag gliedert sich wie folgt: 1. Darstellung der Vorgehensweise VA Innovativer Leichtbau 2. Stand von Wissenschaft und Technik 3. Hemmnisse im Bereich Leichtbau 4. Forschungsbedarf bezueglich Leichtbau. (orig./AKF)

  1. German Bundestag: New enquiry commission. ''Sustainable energy supply in times of globalisation and deregulation''; Deutscher Bundestag: neue Enquete-Kommission. Ziel: ''Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schafhausen, F. [Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin (Germany)

    2000-08-01

    The new enquiry commission was authorized by the German Bundestag on 24 March 2000. It consists of 13 parliament members and 13 scientists and will investigate the issue of sustainable energy supply. The German Bundestag thus takes account of the current discussion on the characteristics and details of sustainable energy supply. [German] Am 24. Maerz 2000 setzte der Deutsche Bundestag eine neue Euquete-Kommission ein. Diese besteht aus 13 Mitgliedern des Parlaments und 13 Wissenschaftlern und soll sich dem Thema 'Nachhaltige Energieversorgung' widmen. Damit zog der Deutsche Bundestag die Konsequenz aus der mittlerweile stattfindenden Diskussion ueber die Kennzeichen und Ausgestaltung einer 'nachhaltigen Energieversorgung'. (orig.)

  2. Exploration of the crystalline underground by extension drilling of the Urach 3 well in the framework of a feasibility study for a hot dry rock demonstration project; Erkundung des kristallinen Untergrunds mit der Vertiefungsbohrung Urach 3 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie fuer ein Hot-Dry-Rock-Demonstrationsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tenzer, H. [Stadtwerke Bad Urach (Germany); Genter, A.; Hottin, A.M. [BRGM/GIG, Orleans (France)

    1997-12-01

    Temperaturen bis 147 C innerhalb Europas geschaffen. In einer zweiten Phase wurde 1982/83 das bestehende Bohrloch um 150 m auf 3488 m mit einer Temperatur von 147 C verlieft und ein Einbohrloch-Zirkulationssystem getestet. In einer dritten Phase wurden 1990-1996 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die ortsspezifischen Randbedingungen ermittelt und die Gesteinsparameter mit Hilfe einer Vertiefungsbohrung auf 4445 m fuer die Durchfuehrung eines Demonstrationsprojektes erkundet. Die Temperatur auf Bohrlochsohle der Vertiefungsbohrung in korrigierter vertikaler Teufe von 4394,72 m betraegt 170 C. Temperaturaufbaukurven lassen eine Maximaltemperatur von 175 C in 4500 m Teufe erwarten. Der Temperaturgradient im Kristallin betraegt gleichbleibend 2,9 K/100 m. Die Ergebnisse zeigen im Vergleich mit anderen Kristallin-Forschungsbohrungen, dass die Urach gewonnenen Erkenntisse auf den gesamten sueddeutschen und nordschweizerischen Raum uebertragbar sind und dass der Standort Urach in einem weitverbreiteten Spannungsfeld mit horizontaler strike-slip Tektonik und mit seinen vielen, nahe der Bohrung liegenden potentiellen Abnehmern geothermischer Energie (Industriebetriebe, Kurmitteleinrichtungen und Wohnhaeuser), gut fuer die Durchfuehrung eines Demonstrationsprojektes (Energieprojekt) geeignet ist. (orig./AKF)

  3. Tools for closed modelling of flow processes in geothermal reservoir engineering; Tools fuer die geschlossene Modellierung der Fliessprozesse im geothermischen Reservoir Engineering

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alkan, H.; Lorenz, S.; Mueller, W. [Inst. fuer Sicherheitstechnologie (ISTec) GmbH, Koeln (Germany)

    2002-07-01

    Three programs are presented for numeric modelling of a geothermal reservoir. An analytical lumped-parameter model TUI-GRS 1 based on the mass and energy balance in the presence of a supporting aquifer for the liquid systems H{sub 2}O-CO{sub 2} is recommended for a global and initial assessment of the future performance of a geothermal reservoir. For a more detailed performance study, an adapted 3D simulator for temperature-dependent multphase-multicomponent flow in porous media, TOUGH2, is available. Thirdly, a numeric borehole simulator TUI-GWS was developed for calculating pressure profiles and calcite precipitation during geothermal production. [German] Fuer die numerische Modellierung eines geothermischen Reservoirs werden drei Programme vorgestellt, mit denen die relevanten Prozesse im Bohrloch und im Reservoir modelliert werden koennen. Fuer eine globale und initiale Ausgangsschaetzung der zukuenftigen Leistung, eines geothermischen Reservoirs kann ein analytisches 'lumped-parameter-Modell' TUI-GRS 1, das auf Massen- und Energiebilanz in Anwesenheit eines unterstuetzenden Aquifers fuer fluessige Systeme H{sub 2}O-CO{sub 2} basiert, benutzt werden. Fuer eine ausfuehrliche Leistungsstudie des Reservoirs ist ein fuer geothermische Systeme angepasster 3-D-Simulator fuer temperaturabhaengige Mehrphasen-Mehrkomponenten-Stroemungen in poroesen Medien, TOUGH2, geeignet. Ein numerischer Bohrloch-Simulator TUI-GWS wurde entwickelt, um die Druckprofile sowie Kalzitausfaellung waehrend der geothermischen Produktion zu berechnen. (orig.)

  4. Design specifications for explosion protection blowers. Effects of the geometry of a radial blower on its dimensionless characteristics; Entwurfsanforderungen fuer Explosionsschutzventilatoren. Einfluss der geometrischen Konstruktionsgestaltungen eines Radialventilators auf seine dimensionslosen Kennzahlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prysok, E. [Forschungs- und Entwicklungszentrum Barowent, Katowice (Poland)

    2003-08-01

    Blowers transporting explosive mixtures of gases and vapours and/or explosive atmospheric dust require special safety measures. The contribution discusses general design principles for explosion protection blowers. [German] Ventilatoren, die zur Foerderung von explosionsfaehigen Gemischen brennbarer Gase und Daempfe sowie explosionsfaehiger Staeube in der Atmosphaere bestimmt sind, benoetigen die Anwendung entsprechender Sicherung fuer ihre Konstruktion. Im folgenden Beitrag werden allgemeine, Explosionsschutzventilatoren betreffende Konstruktionsprinzipien dargestellt. (orig.)

  5. Scenarios for an integrated sustainability policy - using the example of the ''Sustainable City 2030''. Vol. 2; Szenarien fuer eine integrierte Nachhaltigkeitspolitik - am Beispiel: Die nachhaltige Stadt 2030. Bd. 2. Teilbericht ''Kreislaufstadt 2030''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Verbuecheln, Maic; Grabow, Busso; Uttke, Angela; Schwausch, Mandy [Deutsches Inst. fuer Urbanistik (DiFu), Berlin (Germany); Gassner, Robert [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-04-15

    The partial report ''Recycling City 2030'' was prepared for the Federal Environment Agency (Dessau, Federal Republic of Germany) as a part of the project ''Scenarios for an integrated sustainability policy - the example of 'The Sustainable City 2030 '''. This partial report is based on research activities of the German Institute of Urban Affairs (Berlin, Federal Republic of Germany) and Institute for Futures Studies and Technology Assessment (Berlin, Federal Republic of Germany). The objectives of this partial report are: (1) Description of the challenges and trends in urban regions; (2) Recycling city and its importance in the current debate on sustainability; (3) Identification and optimization of existing cycle approaches in urban habitats; (4) Analysis of the actual state as well as designation of developments and constraints; (5) Discussion on the interface between the sectors; (6) Options for action for the interaction between the actors in interdisciplinary topics; (7) Outline of ways and perspectives of the implementation of the ''Recycling City 2030''.

  6. The role of geodata and geotools in sustainable energy planning. The Interreg project 'North Sea Sustainable Energy Planning'; Die Bedeutung von Geodaten und Geowerkzeugen fuer eine nachhaltige Energieplanung. Das Interreg-Projekt 'North Sea Sustainable Energy Planning'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knies, Juergen [Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg (DE). Inst. fuer Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG)

    2012-07-01

    The Interreg IVB project 'North Sea Sustainable Energy Planning' is to promote the development of models for regional development in consideration of renewable energy sources and the implementation of measures for higher energy efficiency in consideration of regional and international boundary conditions. Geodata and geotools provide a basis for sustainable energy planning. The Institute of Applied Photogrammetry and Geoinformatics of Jade Hochschule University developed concepts and geotools to support decision-makers in this task. The concepts and tools are presented in this paper.

  7. Scenarios for an integrated sustainability policy - using the example of the ''Sustainable City 2030''. Vol. 4; Szenarien fuer eine integrierte Nachhaltigkeitspolitik - am Beispiel: Die nachhaltige Stadt 2030. Bd. 4. Der Szenario-Prozess - Dokumentation der Prozessergebnisse (Materialband)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gassner, Robert [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-04-15

    This project was carried out by a consortium by the Institute for Futures Studies and Technology Assessment (Berlin, Federal Republic of Germany) and German Institute of Urban Affairs (Berlin, Federal Republic of Germany) in the period between December 2009 and November 2012. The project deals with the design of sustainable urban living environments. In a preliminary planning phase, the policy challenges and actors with their interests and future expectations for the project phase have been developed. In the main phase of the project, a systematic, participatory scenario process is used. In this, first normative scenarios for the Sustainable City 2030 Council were developed. From this, options for action, elements of strategy and practical networking approaches for integrated sustainability policies were derived and substantiated with respect to the operational implementation and practical cooperation in the environmental department.

  8. The pellet wood gasification boiler - a modern and environment-friendly alternative for energy generation in the residential section. 3. rev. ed; Scheitholzvergaserkessel - eine moderne und umweltfreundliche Alternative fuer die Energieerzeugung im haeuslichen Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uth, J.

    2001-12-01

    The decision to install a pellet wood gasification boiler is a conscious vote using renewable fuels in the residential sector. This brochure has been elaborated to facilitate interested citizens the right selection of this boilers. So an effective evaluation of the listed boiler types is possible. Text and tables are based on a manufacturers questionnaire, taking place from 1995 to September 1999respectively in October 2000 due to a fast technological development were actualized. Furthermore new sellers appeared upgrading their product spectra in the heating sector by advanced wood gasification boilers.(GL) [German] Die Entscheidung zur Installation eines Scheitholzvergaserkessels ist ein bewusstes Votum zum Einsatz eines nachwachsenden Brennstoffes im haeuslichen Bereich. Um ineressierten Buergern die Auswahl geeigneter Kessel zu erleichtern, wurde die vorliegende Broschuere ausgearbeitet. Damit ist eine effektive Beurteilung der aufgelisteten Kesseltypen moeglich. Text und Tabellen basieren auf einer Herstellerumfrage aus dem Jahr 1995, die im September 1999 bzw. im Oktober 2000 auf grund der rasanten technischen Entwicklung dieses Sektors aktualisiert werden musste. Darueber hinaus sind gaenzlich neue Anbieter aufgetreten, die ihre Produktpalette im Heizungsbereich mit modernen Scheitholzvergaserkesseln aufwerten wollen (Pflege des ''Oekoimage'').(orig/GL)

  9. The billet wood gasification boiler - a modern and environment-friendly alternative for energy generation in the residential section. 2. rev. ed.; Scheitholzvergaserkessel - eine moderne und umweltfreundliche Alternative fuer die Energieerzeugung im haeuslichen Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uth, J.

    2000-10-15

    The decision to install a billet wood gasification boiler is a conscious vote using renewable fuels in the residential sector. This brochure has been elaborated to facilitate interrested citizens the right selection of this boilers. So an effective evaluation of the listed boiler types is possible. Text and tables are based on a manufacturers questionnaire, taking place from 1995 to September 1999respectively in October 2000 due to a fast technological development were actualized. Furthermore new sellers appeared upgrading their product spectra in the heating sector by advanced wood gasification boilers.(GL) [German] Die Entscheidung zur Installation eines Scheitholzvergaserkessels ist ein bewusstes Votum zum Einsatz eines nachwachsenden Brennstoffes im haeuslichen Bereich. Um ineressierten Buergern die Auswahl geeigneter Kessel zu erleichtern, wurde die vorliegende Broschuere ausgearbeitet. Damit ist eine effektive Beurteilung der aufgelisteten Kesseltypen moeglich. Text und Tabellen basieren auf einer Herstellerumfrage aus dem Jahr 1995, die im September 1999 bzw. im Oktober 2000 auf grund der rasanten technischen Entwicklung dieses Sektors aktualisiert werden musste. Darueber hinaus sind gaenzlich neue Anbieter aufgetreten, die ihre Produktpalette im Heizungsbereich mit modernen Scheitholzvergaserkesseln aufwerten wollen (Pflege des ''Oekoimage'').(orig/GL)

  10. Laser diagnostic and plasma technological fundamentals of emission and fuel consumption reduction in DI internal combustion engines. Investigation of a plasma ignition system for DI spark ignition engines. Final report; Laserdiagnostische und plasmatechnologische Grundlagen zur Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch von DI-Verbrennungsmotoren. Untersuchung eines Plasmazuendsystems fuer DI-Ottomotoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lepperhoff, G.; Geiger, J.; Wolters, P.; Boewing, R.; Neff, W.

    2000-07-01

    Misfire in stratified DI spark ignition engines may result from cyclic variations of the mixture near the spark plugs. More stable ignition is expected from an initiation of inflammation in a volume range which is significantly larger than the ignition spark of a transistor coil ignition system. the research project investigated the interdependence between electric power supply and the development and propagation of the plasma on a plasma spark plug in space and time. Goals of development are: Development of a system for test stand testing (no electromagnetic interference in the electronic system of the test stand; long-term stability and low variation of the ignition energy; low electrode wear); higher thermal efficiency than conventional transistor coil ignition systems; improved ignition of slow-reacting mixtures with ignition energies below 120 mJ; 'remote' inflammation across a gap of several mm inside the combustion space. [German] Bei geschichtet betriebenen DI-Ottomotoren koennen zyklische Schwankungen in der Gemischzusammensetzung in Zuendkerzennaehe zu Verbrennungsaussetzern fuehren. Durch die Initiierung der Entflammung in einem Volumenbereich, der im Vergleich zum Zuendfunken einer Transistorspulenzuendung (TSZ) deutlich groesser ist, wird eine stabilere Verbrennungseinleitung erwartet. In diesem Forschungsvorhaben liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung des Zusammenhangs zwischen der elektrischen Leistungseinkopplung und der zeitlich-raeumlichen Entstehung und Ausbreitung des Plasmas an einer Plasmazuendkerze. Die wesentlichen Ziele sind: - Darstellung eines pruefstandtauglichen Systems fuer den Betrieb an DI-Ottomotoren (keine elektromagnetische Stoerung der Pruefstandelektronik; Langzeitstabilitaet der Zuendenergie bei kleiner Schwankungsbreite; niedriger Verschleiss der Elektroden) - hoeherer thermischer Wirkungsgrad als konventionelle Transistorspulenzuendungen - verbesserte Zuendung reaktionstraeger Gemische mit Zuendenergien <120 m

  11. Wind power systems in the MW range. Part 2. Digital control of a double-fed asynchronous generator without position control; Windkraftanlagen fuer den Megawatt-Bereich. Teil 2. Digitale Steuerung eines doppelt gespeisten Asynchrongenerators ohne Lagegeber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehrenberg, J. [sci-worx GmbH, Braunschweig (Germany); Andresen, B.; Rebsdorf, A.V. [Vestas Wind Systems A/S (Denmark)

    2001-09-18

    While the first part investigated the characteristics of synchronous and asynchronous generators for wind power system development and presented theoretical fundamentals, part 2 discusses practical problems of synchronisation with the network and interpretation of measurements as illustrated by a prototype 2 MW wind power plant. [German] Nach einem Vergleich der Eignung von Synchron- und Asynchrongeneratoren fuer die Konzeption von Windkraftanlagen und einer Darstellung der Theoretischen Grundlagen im Teil 1 widmet sich der zweite Teil des Beitrages den praktischen Fragen der Synchronisation zum Netz und der Interpretation der Messergebnisse an dem Prototyp einer 2-MW-Windkraftanlage. (org.)

  12. New perspectives for sustainably produced palm oil?; Neue Perspektiven fuer nachhaltiges Palmoel?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boenigk, Florian [KaiserCommunication GmbH, Berlin (Germany). Bereich erneuerbare Energien

    2010-12-15

    Power generation from biomass is one of the key issues of renewable power generation today, and the demand for raw materials like palm oil is increasing accordingly. Malaysia, the world's second biggest producer after Indonesia, considers that the time has come for a change of perspective in the political discussion of the global biomass potential. Palm oil may indeed become a staple in biomass supply for power generation and mobility, but only if rigid sustainability criteria are maintained to prevent environmental damage from the very biomass utilization technology originally developed to protect the environment.

  13. Energy and sustainable development in Latin America; Energie und nachhaltige Entwicklung in Lateinamerika

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Suding, P.H. [Deutsche Gesellschaft fuer Technische Zusammenarbeit, Quito (Ecuador). Projekt OLADE/CEPAL/GTZ `Energie und Nachhaltige Entwicklung in Lateinamerika und der Karibik`

    1997-04-01

    In contrast to South East Asia, whose capital is mostly `human capital`, Latin America and the Caribbean have large natural resources. Some of these countries have lived off their substance without investing in their future, i.e. in human capital and in non-human capital suited for long-term use. The OLADE/CEPAL/GTZ project `Energy and Development in Latin America and the Caribbean` has been running since 1993 with support by the Deutsche Gesellschaft fuer Technische Zusammenarbeit (GTZ). Its results suggest that developments in power supply in this region should be viewed with some misgivings. The euphoria over investments should not blind potential investors to the structural problems of these countries which may turn out to be adverse to sustainable development. (orig.) [Deutsch] Im Gegensatz zu den Laendern Suedostasiens, deren Kapital ueberwiegend aus `Humankapital` besteht, stuetzt sich der Reichtum Lateinamerikas und der Karibik (LAuK) in starkem Umfang auf natuerliche Ressourcen. Einige dieser ressourcenbasierten Laender haben bisher vor ihrer Substanz gezehrt, ohne ausreichend in ihre Zukunft, d.h. in menschliches und langfristig nutzbares Sachkapital, zu investieren. Die Ergebnisse des seit 1993 mit Unterstuetzung der Deutschen Gesellschaft fuer Technische Zusammenarbeit (GTZ) durchgefuehrten Projekts OLADE/CEPAL/GTZ `Energie und Entwicklung in Lateinamerika und der Karibik` legen eine vorsichtige Beurteilung der energiewirtschaftlichen Entwicklung nahe. Bei aller Investitionseuphorie sollten strukturelle Schwaechen, die die Nachhaltigkeit der Entwicklungsstrategien in Frage stellen, nicht uebersehen werden. (orig.)

  14. Benchmarking as an instrument of a modern controlling conception for public waste management. Interim report of a practically oriented research project; Benchmarking als Instrument einer modernen Controllingkonzeption fuer die oeffentliche Abfallwirtschaft. Zwischenergebnisse eines anwendungsorientierten Forschungsprojektes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baum, H.G.; Cantner, J.; Stegmann, B. [Bayerisches Institut fuer Abfallforschung BIfA GmbH, Augsburg (Germany); Cantner, U. [Jena Univ. (Germany). Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre/Mikrooekonomik; Hanusch, H.; Przybilla, R.P. [Augsburg Univ. (Germany). Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre V

    2000-12-01

    The Land of Bavaria initiated a benchmarking study in order to prove those wrong who maintain that public waste management is inefficient and costly but also to identify and remove weak points. Goals and interim results are presented here. [German] Um dem Vorwurf entgegenzutreten, dass die oeffentliche Abfallwirtschaft uneffektiv und kostspielig sei, aber auch, um Schwachstellen finden und beseitigen zu koennen, hat das Land Bayern eine Benchmarking-Studie in Auftrag gegeben. Ueber deren Zielsetzung und Zwischenergebnisse wird berichtet. (orig.)

  15. Globalisation: the driving force of growth and prosperity; Globalisierung: Triebkraft fuer Wachstum und Wohlstand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, C.C. von [Energiewirtschaftliches Inst. an der Univ. zu Koeln (Germany)

    2000-08-01

    Growth is an essential prerequisite of any policy aimed at overcoming poverty and preparing the way to prosperity. A globalisation of the economy embracing the developing countries will be the most promising strategy. (orig./CB) [German] Wachstum ist eine der wichtigsten Voraussetzungen fuer die Ueberwindung der Armut und fuer die Schaffung von Wohlstand. Globalisierung mit Integration der armen Laender in die Weltwirtschaft bietet hierzu die beste Chance. (orig.)

  16. Priority to hygiene. Langenselbold dialysis center; Prioritaet fuer Hygiene. Dialysezentrum in Langenselbold

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fonfara, H. [Kermi GmbH, Plattling (Germany)

    2001-07-01

    A new dialysis center was opened in January 2000 at Langenselbold, Hessen. It is owned and operated by KfH Kuratorium fuer Dialyse und Nierentransplantation e.V. and offers modern medical treatment to patients suffering from renal diseases. [German] Ein neues Dialysezentrum wurde im Januar 2000 im hessischen Langenselbold eroeffent. Das KfH Kuratium fuer Dialyse und Nierentransplantation e.V. ist Bauherr und Betreiber des Zentrums. Hier koennen Nierenkranke in Wohnortnaehe mit modernen medizinischen Methoden behandelt werden. (orig.)

  17. Regional and national extension of the interconnected power system of MVV Energie. New tasks for a grid control room; Regionaler und ueberregionaler Ausbau des Verbundleitsystems der MVV Energie. Neue Aufgaben fuer eine Verbundleitwarte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pieper, F. [MVV Energie, Mannheim (Germany); Koenen, M. [PSI AG, Aschaffenburg (Germany)

    2004-06-01

    The article deals with the regional and national extension of the interconnected power system of MVV Energie. Steps had been: regional extension of a control system: decentralising of 'remote multiplexing heads'; build-up of an emergency control room; linking to MVV-waterworks. National extension of a control system: operation of the energy supply of Offenbach; Linking of the Offenburg control systems with the central control system in Mannheim; integration of the module georeferencing. [German] Die MVV Energie versorgt als Regionalnetzbetreiber bis zu 1,2 Mio. Netzkunden. Die Netz-Betriebsfuehrung obliegt einer zentralen Verbundleitwarte in Mannheim. Mit einem neu eingefuehrten Leitsystem eroeffnete sich MVV neben den Synergien des Querverbundes auch die Moeglichkeit, Betriebsfuehrungsdienstleistungen anbieten zu koennen, z. B. fuer einen weiteren Regionalversorger im MVV-Konzern. Parallel wurde aus Sicherheitsaspekten die digitale Uebertragungskapazitaet des MVV-Tochterunternehmens MAnet zur Dezentralisierung der Fernwirkankopplung, der flexiblen Anbindung von Kleinleitsystemen und der Anbindung einer Ausweichleitwarte genutzt. (orig.)

  18. Development and adaptation of the ELBIS Elbe river information system into a water quality information system of the ARGE-ELBE working group. Final report; Entwicklung und Anpassung des Elbeinformationssystems ELBIS fuer ein Gewaessergueteinformationssystem der ARGE-ELBE. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, B.; Prange, A.

    2001-07-01

    The geo-information system ELBIS was installed in mid-November 2000 to provide information on the web on Elbe water quality and other information. It presents the current results of the national Elbe monitoring programme of the ARGE Elbe working group, as well as the results of the 'Elbe 2000' programme of the nineties. [German] Das Geo-Informationssystem ELBIS informiert seit November 2000 im Internet ueber die Wasserqualitaet und verwandte Elbe-Themen. Mittels einer geografischen Oberflaeche stellt es die fortlaufenden, aktuellen Ergebnisse der nationalen Elbe-Messprogramme der ARGE Elbe (Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe) dar sowie Forschungsdaten aus der 'Elbe 2000'-Schadstoffforschung der neunziger Jahre. Auf einfache und zeitgemaesse Weise macht ELBIS diese Ergebnisse der interessierten Oeffentlichkeit zugaenglich und bietet Fachleuten einen umfassenden Ueberblick ueber die Datenlage. (orig.)

  19. Development and adaptation of the ELBIS Elbe river information system into a water quality information system of the ARGE-ELBE working group. Final report; Entwicklung und Anpassung des Elbeinformationssystems ELBIS fuer ein Gewaessergueteinformationssystem der ARGE-ELBE. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, B.; Prange, A.

    2001-07-01

    The geo-information system ELBIS was installed in mid-November 2000 to provide information on the web on Elbe water quality and other information. It presents the current results of the national Elbe monitoring programme of the ARGE Elbe working group, as well as the results of the 'Elbe 2000' programme of the nineties. [German] Das Geo-Informationssystem ELBIS informiert seit November 2000 im Internet ueber die Wasserqualitaet und verwandte Elbe-Themen. Mittels einer geografischen Oberflaeche stellt es die fortlaufenden, aktuellen Ergebnisse der nationalen Elbe-Messprogramme der ARGE Elbe (Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe) dar sowie Forschungsdaten aus der 'Elbe 2000'-Schadstoffforschung der neunziger Jahre. Auf einfache und zeitgemaesse Weise macht ELBIS diese Ergebnisse der interessierten Oeffentlichkeit zugaenglich und bietet Fachleuten einen umfassenden Ueberblick ueber die Datenlage. (orig.)

  20. Nachhaltige Verpackung von Bio-Lebensmitteln: Ein Leitfaden für Unternehmen

    OpenAIRE

    Seidel, Kathrin; Gerber, Alexander

    2011-01-01

    Technology improvements as packing material with nano coating, compostable bioplastics or special preparation processes of recycled materials increase the variety of packaging possibilities for organic products. As practical experiences show, packaging experts and therefore important know-how are mostly lacking, due to companies´ size in the organic food industry. The project `Sustainable Organic Food Packaging´: A manual for enterprises Project Title (Nr. 08OE060) discusses packaging from th...

  1. Sustained land utilisation. A contribution to land management; Nachhaltige Flaechennutzung. Ein Beitrag zum Flaechenmanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klapperich, H.; Otparlik, R. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Institut fuer Geotechnik; Kompetenzzentrum fuer interdisziplinaeres Flaechenrecycling (CiF e.V.), Freiberg (Germany); Drebenstedt, C. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Institut fuer Bergbau und Spezialtiefbau

    2007-10-18

    In Germany there are about 260,000 suspected contaminated sites, about 140,000 of which are derelict sites. Although 48,000 ha of these derelict sites could be developed immediately, an average area of 114 ha (2005) for housing estates and roads is currently being newly sealed every day. Derelict sites are often the legacy of commercial, industrial and mining activities with extensive changes in the natural conditions as well as derelict housing. Many problems thus have to be solved for the recultivation of these areas. There is often a risk of contamination and demolition and unsealing measures are required, issues concerning the preservation of monuments as well as nature conservation aspects must be noted. Hence precisely against this background the 'land economy' theory is logical and necessary. To utilise land for new or other purposes, however, it is necessary to note the diverse aspects, which must be interlinked in order to achieve the aim. However, the sustainability aspect is not always in the forefront. (orig.)

  2. Electrokinetic remediation - a new process for in-situ remediation of polluted land used as construction terrain; Elektrokinetische Bodensanierung - Ein neues Verfahren fuer die in-situ Sanierung bebauter Altlaststandorte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haus, R. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie

    1998-12-31

    Electrokinetic Remediation is a coming up technology for the clean up of contaminated sites based on the electrokinetic phenomena in fine grained sediments. The following investigations offer theoretical and experimental consideration about the dependence of electrokinetic remediation techniques on the clay mineralogical composition of various clays. Finally, laboratory tests on the electroosmotic remediation of a chromate contaminated loess loam are presented. Different voltages applied led to important changes in the direction of chromate transport. When using low voltage (1 V) chromate transport was in the direction of water flow, and an increase of chromate in the effluent of the cathode could be measured. In contrast the application of high voltages up to 30 V changed the transport mechanism and high concentrations of chromate chould be detected in the anode reservoir. The results show that the clay mineral composition and the applied electric field controls the electroosmotic permeability, removal efficiency as well as the transport mechanism of the electrokinetic remediation technology in fine grained sediments. (orig.) [Deutsch] Elektrokinetische Verfahren werden in der Geotechnik zur Entwaesserung, Boeschungsstabilisierung und Bodenverbesserung von bindigen Sedimenten eingesetzt. Unter dem sanierungstechnischen Aspekt von kontaminierten Altlaststandorten ermoeglichen elektrokinetische Prozesse erstmals eine gezielte Mobilisierung von Schadstoffen (Schwermetalle, organische Verbindungen) auch in feinkoernigen Gesteinen. Entscheidend ist hierbei die Moeglichkeit eines in situ-Einsatzes unter Vermeidung des Bodenaushubes. Die vorliegenden Untersuchungen vertiefen in theoretischen und versuchstechnischen Betrachtungen die Abhaengigkeit elektrokinetischer Sanierungsverfahren von der tonmineralogischen Zusammensetzung bindiger Gesteine. Oberflaechenladung und Oberflaechenpotential ausgewaehlter Tonminerale werden quantifiziert und den Ergebnissen aus

  3. Control system for the whole supermarket; Regeltechnik fuer den kompletten Supermarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wendelborn, H. [Danfoss GmbH, Offenbach (Germany)

    2003-10-01

    The electronic control system for refrigerated cabinets and refrigeration installations allows the operators of supermarkets to save energy. By integrating the controller for refrigeration, heating, ventilation and air conditioning into an overall communication concept, a monitoring and evaluation system is produced, which supplies the plant operator with data for the analysis of the operational data of their markets. (orig.) [German] Die elektronische Regeltechnik fuer Kuehlmoebel und Kaelteanlagen erlaubt den Betreibern von Supermaerkten einen Energie sparenden Anlagenbetrieb. Durch die Einbindung der Regelung fuer Kaelte, Heizung, Lueftung und Klimatisierung in ein gesamtes Kommunikationskonzept entsteht ein Ueberwachungs- und Bewertungssystem, das dem Anlagenbetreiber Daten zur betriebswirtschaftlichen Analyse seiner Maerkte liefert. (orig.)

  4. Development of a CO{sub 2} sensor for underwater applications. Sub-project: Development of the conventional sensor. Final report; Entwicklung eines Kohlendioxid-Sensors fuer den Unterwassereinsatz. Teilprojekt: Entwicklung des konventionellen CO{sub 2}-Sensors. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Shulga, O.; Zuther, F.; Wiegran, K.

    1999-12-01

    The principle of coulometric titration for measurements of physically dissolved carbon dioxide was investigated, and modular prototype sensors were developed. The iridium oxide pH electrodes used for identification of the titration end point were produced by reactive sputtering of iridium in an oxygenated plasma followed by characterisation. Several different substrate materials (PET, glass, titanium) were considered. All electrodes showed good pH sensitivities, similar to conventional pH glass electrodes. [German] Im Rahmen des Entwicklungsvorhabens ist das Prinzip der coulometrischen Titration zur Bestimmung von physikalisch geloestem Kohlendioxid untersucht und anhand neuentwickelter Sensorprototypen in Modulbauweise durchgefuehrt worden. Die zur Identifizierung des Titrationsendpunktes eingesetzten Iridiumoxid-pH-Elektroden wurden durch reaktives Sputtern von Iridium in einem sauerstoffhaltigen Plasma hergestellt und anschliessend charakterisiert. Hierbei wurden verschiedene Substratmaterialen (PET, Glas, Titan) betrachtet und sowohl eine Vierelektrodenanordnung als Interdigitalstruktur, als auch eine rueckseitenkontaktierte pH-Elektrode verwendet. Saemtliche im Sensor verwendeten Elektroden zeigten gute pH-Sensitivitaet mit Steilheiten im Bereich von 55-60 mV/pH und einen linearen Messbereich zwischen pH 2 und pH 13. Das Ansprechverhalten glich dem herkoemmlicher pH-Glaselektroden. (orig.)

  5. Evaporation of alternative refrigerants to R 22 in technical shell and tube heat exchangers; Verdampfung von Ersatzkaeltemitteln fuer R 22 in technischen Rohrbuendel-Waermeaustauschern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bonekamp, S. [Henkel KGaA, Duesseldorf (Germany)

    2000-05-01

    The refrigerant mixtures R 404A, R 407C, R 410A and R 507 and the pure fluids R 134a, ammonia, propane and propene are mainly recommended for substituting R 22. This report shows the results of heat transfer calculations for these refrigerants over a wide application range for flooded and for direct expansion evaporation. To determine the best substitute for R 22 the heat transfer areas are compared and a ranking for both types of evaporators is presented. (orig.) [German] Als Ersatz fuer R 22 werden hauptsaechlich die Kaeltemittelgemische R 404A, R 407C, R 410A und R 507 sowie die reinen Stoffe R 134a, Ammoniak, Propan und Propen diskutiert. Diese Arbeit stellt Berechnungsergebnisse fuer die verschiedenen Ersatzkaeltemittel in einem grossen technischen Anwendungsbereich sowohl fuer ueberflutete als auch fuer Einspritz-Verdampfer vor. Der Vergleich der ermittelten Waermeaustauschflaechen liefert fuer beide Verdampfungsarten eine Reihenfolge fuer die Verwendbarkeit als Austauschstoff fuer R 22. (orig.)

  6. Isotope hydrology applied to evaluation of groundwater in arid areas. Development of instruments for evaluating endangered groundwater resources. Isotopenhydrologische Methoden zur Begutachtung von Grundwasser in Trockengebieten. Entwicklung eines Instrumentariums fuer die Beurteilung gefaehrdeter Vorkommmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froehlich, K.; Geyh, M.A.; Verhagen, B.T.; Wirth, K.

    1987-01-01

    Capture of underground water in arid or semi-arid areas in developing countries is essential to safeguarding life. In order to realize in time, or to prevent, endangerment of exploitable groundwater resources due to pollution or excess exploitation, isotope hydrology offers low-cost methods that are applied along with other methods. Their results contribute to determine the origin, mixing, residence time (or age), and pollution of endangered groundwater resources. The research report in hand uses the results of hydrochemical analyses and isotope hydrological data from hydrogeological studies made over some years by the Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe in six selected countries: Jordan, Cyprus, Brazil, Sudan, Djibouti, Senegal. It also uses data of recent analyses of the years 1985 and 1986. Data evaluation is done applying modern, qualitative and quantitative methods of interpretation. The available long-term series of isotopic data are scanned for any early information on water quality deterioration that is not otherwise detected. The information thus obtained is a prerequisite of urgently needed measures for protecting the groundwater reserves.

  7. Spectroscopic studies on technetium and silicon. A solid-state laser system for the resonance-ionization spectroscopy; Spektroskopische Untersuchungen an Technetium und Silizium. Ein Festkoerperlasersystem fuer die Resonanzionisationsspektroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mattolat, Christoph

    2010-11-15

    This doctoral thesis describes advancement and refinement of the titanium:sapphire laser system of the working group LARISSA, Institut fuer Physik, Johannes Gutenberg- Universitaet Mainz and its application to resonance ionization spectroscopy. Activities on the laser systems comprised three major tasks: The output power of the conventional titanium:sapphire lasers could be increased by a factor of two in order to match the needs at resonance ionization laser ion source at ISOL facilities. Additionally, the laser system was complemented by a titanium:sapphire laser in Littrow geometry, which ensures a mode-hop free tuning range from 700 nm to 950 nm, and by an injection seeded titanium:sapphire laser with a spectral width of 20 MHz (in respect to a spectral width of 3 GHz for the conventional lasers). The performance of the new laser system was tested in spectroscopic investigations of highly excited atomic levels of gold and technetium. From the measured level positions the ionization potential of gold could be verified by using the Rydberg-Ritz formula, while the ionization potential of technetium could be determined precisely for the first time. Using the seeded titanium: sapphire laser Doppler-free two-photon spectroscopy inside a hot ionizer cavity was demonstrated. A width of the recorded resonances of 90 MHz was achieved and the hyperfine structure and isotope shift of stable silicon isotopes was well resolved with this method. (orig.)

  8. Increasing the accuracy of the determination of the neutron load of WER reactor components to get additional information for a safer operation of WER reactors. Final report; Erhoehung der Zuverlaessigkeit der Bestimmung der Neutronenbelastung von WWER-Reaktorkomponenten zwecks Ableitung von Vorschlaegen fuer eine sicherere Betriebsfuehrung von WWER-Reaktoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehmer, B. [Forschungszentrum Rossendorf e.V. (FZR), Dresden (Germany); Borodkin, G.I.; Gorbunov, V.P. [Scientific and Engineering Centre of Russian GOSATOMNADZOR (SEC), Moscow (Russian Federation); Brodkin, E.B.; Zaritsky, S.M. [Russian Research Centre Kurchatov Inst., Moscow (Russian Federation); Manturov, G.N.; Tsiboulia, A.M. [Institute of Physics and Power Engineering (IPPE), Obninsk (Russian Federation)

    1998-07-01

    Forschungseinrichtungen gefoerdert, die mit ihren Arbeiten ein weiteres, dem gleichen Ziel dienendes, BMBF-Vorhaben des FZR unterstuetzten. Durch Sammlung und Aufbereitung von Ausgangsdaten zur Nachrechnung von Aktivierungsexperimenten an zwei WWER-1000 und durch Formulierung entsprechender Reaktormodelle wurden die Voraussetzungen fuer weitergehende Untersuchungen sowohl im FZR als auch in mehreren russischen und westlichen Forschungseinrichtungen geschaffen. Die fuehrende russische Kerndatenbibliothek fuer Reaktorberechnungen ABBN/MULTIC wurde weiterentwickelt und getestet. Die in die Berechnung des Fluenzspektrums am Druckbehaelteraussenrand eingehenden Fehler wurden analysiert. Davon wurde eine Spektrumskovarianzmatrix abgeleitet. Die Methoden zur experimentellen Bestimmung von Aktivierungsraten und zur transporttheoretischen Berechnung von Fluenzen und Aktivierungsraten im Druckbehaelterbereich wurden weiterentwickelt und durch Interlaborvergleiche ueberprueft. Diese erfolgten unter Beteiligung weiterer russischer sowie tschechischer und westlicher Institute und wurden durch den `International Workshop on the Balakovo-3 Interlaboratory Dosimetry Experiment` im September 1997 in Rossendorf ausgewertet. Verglichen wurden Messungen untereinander, Rechnungen untereinander sowie Rechnungen mit Messungen. Im Ergebnis der Arbeiten konnten die erreichten Genauigkeiten eingeschaetzt und Vorschlaege zur Verbesserung der eingesetzten Methoden abgeleitet werden. (orig.)

  9. Air management system for automotive fuel cells; Luftversorgungssystem fuer Fahrzeugbrennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K.; Temming, J. [Dortmund Univ. (Germany). Fachgebiet Fluidenergiemaschinen

    2001-07-01

    Fuel cells have attained a predominant position in the development of alternative automotive drives during the last few years. The Polymer Electrolyte Membrane Fuel Cell (PEMFC), preferred for automotive applications, requires compressed air for maximum efficiency. In most prototypes this is provided by twin-screw compressors. The article introduces the different types of fuel cells, and the system and requirements of mobile applications of fuel cells. The advantages and development potential of screw compressors are described. Furthermore concepts of a compressor-expander module based on screw machines are presented and discussed. (orig.) [German] Bei der Entwicklung alternativer Fahrzeugantriebe hat die Brennstoffzelle in den letzten Jahren eine vorherrschende Stellung eingenommen. Die Polymer-Elektrolyt-Membran Brennstoffzelle, PEMFC, die fuer automotive Anwendungen bevorzugt verwendet wird, benoetigt fuer einen optimalen Wirkungsgrad eine Druckluftversorgung. Als Compressor kommt derzeit insbesondere der Schraubenlader bzw. -compressor in verschiedenen Prototypenfahrzeugen zum Einsatz. Der Beitrag behandelt zunaechst die unterschiedlichen Brennstoffzellentypen, den Systemaufbau und die Anforderungen an die mobile Anwendung der Brennstoffzelle. Fuer diesen speziellen Anwendungsfall werden Vorteile und Entwicklungsmoeglichkeiten der Schraubenmaschine dargelegt. Davon ausgehend finden sich Konzepte zum Aufbau eines Compressor-Expander-Moduls (CEM) auf Basis der Schraubenmaschinen. (orig.)

  10. The role of nuclear power for economy and environment: an estimation of the cost of phasing out nuclear energy in Germany; Zur Bedeutung der Kernenergie fuer die Volkswirtschaft und die Umwelt - Zur Abschaetzung der Kosten eines Ausstiegs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfaffenberger, W. [Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL); Gerdey, H.J. [Bremer Energie-Institut, Bremen (Germany)

    1999-02-08

    VDEW has asked Bremer Energie-Institut to evaluate the role of nuclear power in electricity generation in Germany. This article summarises the methods used in this study and presents the results. A scenario of phasing out nuclear energy within 5 years is compared with a scenario on the basis of a life time for nuclear power plants of 40 years (reference). A simulation model of power generation is used to derive the differences between the two scenarios regarding the cost of electricity production and CO{sub 2} emission. Also possible consequences for the employment in the economy are being analysed. The comparison of the two scenarios shows a difference in CO{sub 2} emission of 1.8 bill. t and about 88 bill. DM (current prices) in the next 30 years. (orig.) [Deutsch] Die Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke - VDE - e.V., hat das Bremer Energie-Institut beauftragt, eine volkswirtschaftliche Bewertung des Beitrags der Kernenergie durchzufuehren. Die Verfasser erlaeutern die Studie und stellen das Ergebnis vor. (orig.)

  11. Underground rail measuring cart for manual control; Manuell verfahrbarer Gleismesswagen fuer untertaegige Gleisanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Puettmann, T. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Division

    2002-07-01

    A railway car with measuring equipment for underground applications was developed on the basis of available surface systems. This involved mechanical modifications as well as the development and testing of underground data acquisition and evaluation systems, i.e. sensors, computer and software. The system was tested in laboratory tests and is now in trial operation at Prosper-Haniel mine. [German] Im Rahmen des Vorhabens wurde ein Gleismesswagen fuer den Untertageeinsatz entwickelt. Hierbei wurde darauf geachtet, dass moeglichst auf vorhandene Systeme und Erfahrungen aus dem uebertaegigen Bereich zurueckgegriffen werden konnte. Auf Basis eines im uebertaegigen Einsatz erfolgreich eingesetzten Gleismesswagens wurden alle notwendigen Entwicklungsschritte absolviert. Neben mechanischen Modifikationen wurden das dazu notwendige untertagetaugliche Messdatenerfassungs- und auswertesystem, bestehend aus Sensorik, Messdatenerfassungscomputer und Software entwickelt, und fuer den Untertageeinsatz zugelassen. Im Labor konnte die Funktion der einzelnen Komponenten nachgewiesen werden. Der entwickelte Gleismesswagen steht fuer den Untertageeinsatz auf dem Bergwerk Prosper-Haniel zur Verfuegung. (orig.)

  12. Synthesis of an corrinoid-macrocyclus and immobilization on an ion exchange film for the development of an optochemical sensor for cyanide in aqueous solutions; Synthese eines Corrinoids und Immobilisierung an einen Ionenaustauscher zur Entwicklung eines optochemischen Sensors fuer Cyanid in waessrigen Loesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuchs, J.

    1996-09-01

    An optochemical sensor has been developed for the reversible detection of cyanide in aqueous solutions. The sensor is based on a receptor dye that changes color in the UV-VIS region when coming in contact with cyanide. At first, a corrinoid (cyanocobalamine, vitamine B{sub 12}) was taken as a starting point for the synthesis of a receptor that can be immobilized electrostatically with a high stability on a cation exchange film. In three steps a cyanide sensitive corrinoid core was chemically bonded to organic molecules with positively charged organic groups. The receptor synthesized in these steps was analysed by UV/VIS-, IR-, {sup 1}H-NMR-spectroscopy and electrophoresis. The receptor was immobilized on the exchange film by exposing it with the aqueous solution of the receptor dye. The complexing properties of the receptor were first investigated in aqueous solution. The complex formed between the receptor and cyanide ligands above pH 4 could be detected by optical absorption spectrocopy. The immobilized receptor had similar complexing properties. The calibration curve was hyperbolic with a binding constant of 2,9 x 10{sup -6} mol/l. The mean detection limit of the sensors was 6,6 x 10{sup 8} mol/l and was thus lower by a factor of 30 in comparison to the limit of drinking water. The response time (t{sub 90}) was 4 min with a cyanide-concentration of 10{sup -3} mol/l at pH 11. (orig./SR) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde ein optochemischer Sensor zur Detektion von Cyanid in waessrigen Loesungen und von gasfoermigem HCN entwickelt. Als Rezeptor wurde ein organischer Makrozyklus (Cyanocobalamin; Vitamin B{sub 12}) ausgewaehlt und eine Synthese mit dem Ziel durchgefuehrt, den Rezeptor stabil an einen Ionenaustauscher (Nafion) zu immobilisieren. In drei Syntheseschritten wurde eine Verknuepfung des Corrinoid-Geruests mit positiv geladenen Ankergruppen durchgefuehrt. Der auf diese Weise erhaltene Rezeptorfarbstoff wurde gereinigt und durch UV/VIS-, IR-, {sup 1

  13. Kernschmelze Der nachhaltige Einfluss von Nuklearwaffen auf Politik und Wirtschaft

    Science.gov (United States)

    Greiner, Bernd

    "Was sollen wir von einer Kultur halten, der die Ethik stets als wesentliches Element des menschlichen Lebens galt, die aber - außer in fachlicher oder spieltheoretischer Terminologie - nicht in der Lage war, über die Möglichkeit zu sprechen, nahezu alle Menschen zu töten?" Der Fragesteller gehört zu den berühmtesten Physikern des 20. Jahrhunderts und zu den nach wie vor Umstrittensten. über ihn wurde in den 1960er Jahren ein international viel beachtetes Theaterstück geschrieben, vor wenigen Jahren gar eine Oper.

  14. Systems for uninterrupted power supply; USV - ein starkes Stueck Sicherheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, D.; Soelter, W. [AEG SVS GmbH, Warstein-Belecke (Germany)

    1999-09-01

    The millennium bug is only one of the many potential hazards in information technology. Systems for uninterrupted power supply offer a solution. [German] Alle Welt spricht vom Jahr-2000-Problem (Y2K). Die Meinungen dazu reichen von Horror-Szenarien bis hin zum Ignorieren dieses Problems. Dabei steht fest: Das Jahr-2000-Problem ist nur eines unter vielen Gefahrenpotentialen fuer die Informationstechnik. Dabei lassen sich alle Stoerfaktoren, die aus der Energieversorgung resultieren mit einer USV beseitigen. USV sichern Geschaeftsablaeufe und Fertigungsprozesse. (orig.)

  15. Spontane Mobilisierung und der Wandel kollektiver Formationen im Internet. Eine Fallstudie zur PEGIDA-Bewegung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sang-hui Nam

    2016-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie sich eine aus spontaner Mobilisierung entstandene soziale Bewegung als kollektive Formation im Internet entwickelt. Da spontane Bewegungen in aller Regel nur über eine schwache kollektive Identität verfügen, werden sie bislang überwiegend als Übergangsphänomen betrachtet. Viele Studien beschäftigten sich eher mit den Folgen spontaner Mobilisierung, insbesondere der Frage, wie daraus eine nachhaltige Bewegung entstehen kann. Die kollektive Formation selbst ist bis dato weitgehend eine Blackbox geblieben. In der vorliegenden Studie widme ich mich folgenden zentralen Forschungsfragen: 1. Wie werden kollektive Formationen aus spontanen ProtestteilnehmerInnen dargestellt und generiert? 2. Wie ändern sich diese im Verlauf der Mobilisierung? Im Mittelpunkt der empirischen Analyse stehen Online-Kommentare, die eine zunehmend wichtige Rolle für soziale Bewegungen und spontane Mobilisierungsprozesse spielen. Am Beispiel von PEGIDA wird die Konstruktion einer kollektiven Formation über Live-Kommentare zu Live-Übertragungen von PEGIDA-Demonstrationen sowie deren Wandel in drei Phasen untersucht. Im ersten Schritt werden die soziotechnischen Grundlagen kollektiven Handelns im Internet erläutert. Der zweite Schritt befasst sich mit der methodischen Vorgehensweise. Im dritten Schritt werden ausgewählte Textpassagen von Online-Kommentaren analysiert. Anschließend wird der Wandel kollektiver Formationen nachgezeichnet. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs170138

  16. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type 1) within the product group: wood pellet heating systems; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen fuer die Produktgruppe: Holzpelletfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Weiss, J.; Hirschl, B. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany)

    2003-01-01

    This assessment is a feasibility study according to ISO 14024. It deals with the question whether an ecolabel is suitable for wood pellet heating systems and how concrete criteria for an ecolabel for wood pellet heating plants could be specified. The study begins with a comprehensive market analysis in order to identify possible plants for which an ecolabel would make sense. In the main part of the study, the environmental relevance of the chosen plants is analysed. For this analysis, plant manufacturers were interviewed and a comparison between wood pellet heating systems and heating systems which use gas, oil or wood was carried out. On the basis of this analysis, it was possible to derive a number of criteria which were discussed with company representatives and other experts in this field. As a result of this dialogue and the investigation process as a whole, the introduction of an ecolabel for wood pellet heating plants can be recommended. Wood pellet heating systems are characterized by their high level of automatation and the use of standardized fuels with constant high quality. Thus, they reach high combustion quality with low emission rates, and risks of misuse are minimized. They may contribute to the increased use of renewable energies and thereby to the achievement of climate protection goals. The proposed certification principles comprise requirements regarding (a) the efficient energy use (efficiency factor under partial load and nominal load, plant's supplementary energy consumption), (b) emission values for CO, NO{sub x}, dust and organic substances, (c) the offer of additional services, as well as (d) requirements with regard to the operating instructions. The transcription of the label is proposed as 'Ecolabel.. because low emission and energy-efficient'. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer Holzpelletfeuerungen

  17. Development and testing in practice of a multidimensional evaluation and decision support system for integrated river basin management in the context of ecology, technical systems and social-economy along with an example of the Lippe river basin. Final report; Entwicklung und Praxiserprobung eines mehrdimensionalen Bewertungs- und Entscheidungsunterstuetzungs-Systems fuer integriertes Flusseinzugsgebietsmanagement im Spannungsfeld von Oekologie, Technik und Sozio-Oekonomie am Beispiel der Lippe. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schultz, G.A.; Finke, L.; Rudolph, K.U.; Petruck, A.

    2001-04-09

    The research project serves the only purpose of preparation of a detailed research proposal for the topic 'River Basin Management' in the research focus (BMBF) 'Research for the Environment'. The report contain those contents of the research proposal which are of basic interest and general validity. Furthermore the various aspects of its production are presented. The topics and problems dealt with in the research proposal are as follows: The Europen Union requires that water management in future should be handled in the sense of integrated river basin management. Thus one of the main objectives of the intended research project is the development of methods and instruments suitable for integrated river basin management, which presently hardly exist. This requires on the one hand development of theories, on the other hand their validation along with a real river system. For this purpose the basin of the Lippe river was chosen. River basin management requires the introduction of several measures suitable to change the present conditions of water quality in rivers and groundwater towards the conditions which are required by the framework directive. This, in turn, requires a multidimensional evaluation of those measures as far as ecology, technical efficiency and social economy are concerned. The decision support system to be developed shall aggregate those evaluated measures into few parameters relevant for decision making. This way it will be feasible for the decision makers to decide between prepared alternatives in a transparent way. It is expected that the project will lead to economically improved solutions and form the basis for future research. (orig.) [German] Das Forschungsvorhaben diente ausschliesslich der Vorbereitung eines detaillierten Forschungsantrags zum Thema 'Flusseinzugsgebietsmanagement' im Foerderprogramm 'Forschung fuer die Umwelt'. Der Bericht enthaelt die wesentlichen grundsaetzlich interessanten und

  18. Energy industry and energy policy - a lexicon entry; Energiewirtschaft und Energiepolitik - ein Lexikonbeitrag

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stroebele, W.

    1992-06-01

    Definitions in the fields of energy industry and energy policy are presented in the concise manner of lexicon entries. (UA). [Deutsch] Es werden abschnittsweise verschiedene Begriffe aus den Gebieten Energiewirtschaft und Energiepolitik erlaeutert und zwar auf eine fuer einen Lexikoneintrag geeignete praegnante Art und Weise. (UA).

  19. Normative Professionalisierung freier Journalisten. Eine berufspädagogische Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Armin Himmelrath

    2017-02-01

    Full Text Available In Zeiten von Fake-News, «Lügenpresse»-Vorwürfen und Diskussionen darüber, wie qualitativ gute Medienarbeit aussehen kann und soll, steigt der Druck auf journalistische Akteure, sich mit berufsethischen Fragen zu befassen. Wer eine entsprechende berufsfachliche Ausbildung durchlaufen hat, ist mit solchen Themen zwangsläufig in Berührung gekommen. Doch die zunehmende Zahl von Freiberuflern ohne entsprechende Fachausbildung, verbunden mit dem immer leichteren Zugang zu digitalen journalistischen Produktionsmitteln und Veröffentlichungswegen, sorgt dafür, dass viele Journalisten über herkömmliche berufsethische Qualifikationsmassnahmen wie z. B. Kurse im Rahmen eines Volontariats oder Fachstudiums gar nicht mehr erreicht wurden bzw. werden. Es stellt sich daher die Frage, wie innerhalb dieser Gruppe von Medienakteuren in Zukunft berufsethische Werte vermittelt werden können und welche Bedingungen einen Prozess ethischer Reflexion unter freien Journalisten/-innen befördern. Erste Umfrageergebnisse innerhalb der Berufsgruppe legen nahe, dass vor allem Aktivitäten von Redaktionen und Verlagen im Sinne einer schärferen Normierung als adäquate Reaktion auf bestehende berufsethische Defizite gesehen werden. Nachhaltig Erfolg versprechender könnten jedoch Massnahmen sein, die auf die Eigenaktivität und intrinsische Motivation freier Journalisten/-innen setzen. Hier stellt sich die Frage der effektiven Lern- und Vermittlungswege. Sie sollten, dem digital geprägten Arbeitsumfeld der Zielgruppe angemessen, auf digitalen Lehr- und E-Learning-Konzepten beruhen.

  20. The Chernobyl reactor accident, ten years on. Teaching projects for mathematics instruction in interdisciplinary working groups; 10 Jahre nach Tschernobyl. Unterrichtsprojekte fuer den Mathematikunterricht in faecheruebergreifenden Kooperationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boer, H. [comp.; Delle, E. [comp.; Mies, K. [comp.; Warmeling, A. [comp.

    1996-10-01

    The booklet presents background information and addresses the following aspects: ionizing radiation and radiation effects; safety of German nuclear power plants; statistical evidence of radiation injuries; short-lived and long-lived ionizing radiation; radioactive waste; CO{sub 2} emissions as an argument in favour of nuclear power generation. The material presented is intended for use by a school project team interested in the subjects, or as a basis for collaborative, interdisciplinary teaching in working groups, and it offers information and problems for mathematics teaching. (HP) [Deutsch] Neben vielen Informationen behandelt die Broschuere: Strahlen und Strahlenwirkungen; Sicherheit deutscher Kernkraftwerke; statistischer Nachweis von Strahlenschaeden; Kurz- und Langfestigkeit der Strahlenbelastung; radioaktiver Abfall; CO{sub 2}-Problematik als Argument fuer die Kernenergie. Die Broschuere ist gedacht z.B. fuer eine Projektgruppe, einen Projekttag, fuer eine Lerngruppe in faecheruebergreifender Kooperation. Die Materialien sind ausgearbeitet fuer die Themembearbeitung im Mathematikunterricht mit Uebungsaufgaben. (HP)

  1. Implementation of the BayBIS process information system in a power station at minimal cost; Die kostenminimale Realisierung des Prozessinformationssystems BayBIS fuer einen Kraftwerksbetreiber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woyke, W.

    2000-07-01

    BKW are currently introducing the process information system BayBIS (Bayernwerk Betriebsinformationssystem) in three of their power stations. It was developed for a BKW medium-capacity power station where it was installed one year ago. The measuring and data acquisition systems of the power stations can be utilized for BayBIS. It is based on well-establilshed methods and makes use of the available IT systems. It is applied for process monitoring, process analysis, billing, controlling and reporting. [German] Die BKW fuehrt derzeit fuer drei Kraftwerke das Prozessinformationssystem BayBIS (Bayernwerk Betriebsinformationssystem) ein. Es wurde fuer ein Mittellastkraftwerk der BKW entwickelt und ist dort bereits seit einem Jahr im Einsatz. Messtechnik und prozessnahe Datenerfassung der Leittechnik in den Kraftwerken koennen fuer BayBIS genutzt werden. Es baut auf Methoden auf, die sich in der Praxis bewaehrt haben, und nutzt die vorhandene IT-Ausstattung des Unternehmens. Anwendung findet es fuer Prozessbeobachtung, Prozessanalyse, Abrechnung, Controlling und Berichtswesen. (orig.)

  2. Investigation of low-maintenance particulate filters for underground diesel engines; Untersuchung von wartungsarmen Partikelfiltern fuer Untertage-Dieselmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogel, J. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Div.

    2001-07-01

    The investigation focused on the applicability and efficiency of particulate filters in underground applications. After a definition of tasks and a market survey, an externally regenerating ceramic monolithe filter in tandem design was chosen for the further studies. The filter was tested in a test stand. Particulate emissions were found to be reduced to one-sixteenth the initial level. [German] Die Entwicklung von Partikelrueckhaltesystemen fuer untertaegig eingesetzte Dieselmotoren wird durch die Inkrafttretung der Gefahrstoffverordnung fuer den deutschen Steinkohlebergbau ab dem 1. Januar 2000 dringender als bisher. Das Ziel des Vorhabens war es, den grundsaetzlichen Einsatz sowie die Wirkung eines Partikelfilters im Steinkohlenbergbau nachzuweisen und nicht die technische Umsetzbarkeit von Partikelfiltern bei den untertage eingesetzten nassen Abgaskuehlsystemen. Nach der Erstellung eines Lastenheftes fuer die Anbieter von Partikelfiltern und einer anschliessenden Marktrecherche wurden die Filtrier- und Regenerationsverfahren auf ihren Anwendungsfall hin abgewogen und letztlich ein extern zu regenerierender Keramikmonolith in Tandemausfuehrung fuer die weiteren Untersuchungen gewaehlt. Dieser Filter wies zuerst in Pruefstandsuntersuchungen nach einem statischen Motorentest (ISO 8178 C1) seine Wirksamkeit an einem modernen Dieselmotor mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und Ladeluftkuehlung nach. Die Partikelemission liess sich auf ein Sechzehntel senken. (orig.)

  3. Solar electricity plants for the mass market, coupled to the network, must look like this; So muessen netzgekoppelte Solarstromanlagen fuer den Massenmarkt aussehen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seltmann, T. [KRAUSS - Energie fuers Leben, Merkendorf (Germany)

    1996-12-01

    Detached houses are a potential group of customers for 1-5 kW PE plants. In this article, targets and requirements for the technology of such systems are introduced, starting from experience, the market position and the technical state. (HW) [Deutsch] Einfamilienhaeuser sind ein potentieller Kundenbereich fuer 1-5 kW-PV-Anlagen. Im vorliegenden Beitrag werden Ziele und Anforderungen fuer die Technik solcher Systeme vorgestellt, ausgehend von Erfahrungen, der Marktlage und dem technischen Stand. (HW)

  4. Atmospheric limiting values for complex hydrocarbon-containing mixtures. Pt. 3. Fuels for combustion engines; Luftgrenzwerte fuer komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische. T. 3. Kraftstoffe fuer Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzer, H.G. [Esso AG, Hamburg (Germany)

    1997-06-01

    The justification paper atmospheric limiting values for complex hydrocarbon-containing mixtures, part 3 - ``fuels for combustion engines`` (gasolines, diesel fuel and kerosene) is currently in preparation. This third part gives information on industrial hygiene regarding the different fuels and describes the application of atmospheric limiting values for fuels. The article offers information on industrial hygiene regarding Otto engine fuel and aviation fuel, which needs to be taken into account in discussions concerning the laying down of atmospheric limiting values. (orig./ABI) [Deutsch] Das Begruendungspapier Luftgrenzwerte fuer komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische Teil 3 `Kraftstoffe fuer Verbrennungsmotoren` (Gasoline, Dieselkraftstoff und Kerosin) ist z.Z. in Vorbereitung. In diesem dritten Teil werden arbeitshygienische Informationen zu den verschiedenen Kraftstoffen gegeben und die Anwendung der Luftgrenzwerte fuer Kraftstoffe beschrieben. Im folgenden werden arbeitshygienische Informationen zu Ottokraftstoff und Avgas gegeben, die es bei den Ueberlegungen hinsichtlich der Festlegung eines Luftgrenzwertes zu beruecksichtigen gilt. (orig./ABI)

  5. Software for welding - challenge and chance for engineers; Schweisstechnische Software - Herausforderung und Chance fuer den Ingenieur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greitmann, M.J. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    2000-07-01

    More than 100 different software products for welding are now available on the worldwide market. New systems mainly in the field of process control and numerical process simulation are under development. The German Welding Association founded service center for users of welding software. This paper informs about different applications of welding software for industrial customers, software for science, research work and teaching. (orig.) [German] Die Fuegeverfahren lassen sich neben den mechanischen Fuegetechniken (Durchsetzfuegen, Stanznieten u.a.) in die stoffschluessigen Fuegeverfahren (Kleben, Loeten und Schweissen) einteilen. Fuer die industrielle Fertigung sind dabei die schweisstechnischen Fertigungsverfahren von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wird im weiteren das Potential innovativer Softwareprodukte fuer die Schweisstechnik naeher eingegangen. Dabei sollen unter 'schweisstechnischer Software' all die Softwareprodukte verstanden werden, die sich mit Schweisstechnik befassen. Voraussetzung fuer die stetig wachsende Anzahl an schweisstechnischen Softwareprodukten ist die zwischenzeitlich verfuegbare Leitungsfaehigkeit im Bereich der Hard- und Software mit ausreichenden Mengen an verlaesslichen Eingangsdaten fuer die jeweiligen Programme. Dies fuehrte dazu, dass auch komplexe Simulationsaufgaben und enorme Datenmengen fuer eine Reihe von Aufgaben auf Workstation- oder PC-Plattformen realisiert werden koennen und damit auch fuer kleinere und mittlere Unternehmensgroessen interessant sind. (orig.)

  6. Transparent thermal insulation. Solar shells in lightweight construction; Daemmen mit Licht. Solarfassaden fuer Leichtbauweisen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palfi, M. [ESA - Energy Systeme Aschauer, Linz (Austria)

    1999-07-01

    While thermal insulation prevents transmissive heat loss, it also prevents utilisation of the incident solar energy. A further reduction of energy loss is only possible with thicker insulating layers. Solar shells provide an option for integrating thermal insulation and solar energy use. The contribution describes a new lighweight solar shell for a single-family building near Linz, Austria. [German] In den meisten Faellen vermindert die Waermedaemmung von Gebaeuden zwar Transmissionsverluste, verhindert jedoch die Nutzung der auftreffenden Sonnenenergie. Eine weitere Senkung der Energieverluste an der Fassade ist bei ueblichen Daemmungen nur durch eine Erhoehung der Daemmstaerke moeglich. Mit der Solarfassade wurde ein Weg gefunden, der die Ansaetze des Daemmens und die Ansaetze des solaren Bauens miteinander in oekologisch sinnvoller Weise verknuepft. Erstmals steht dieses Daemmsystem auch fuer Leichtbauweisen zur Verfuegung. Der Autor erlaeutert in seinem Beitrag die Funktionen der Solarfassade anhand eines realisierten Einfamilienhauses bei Linz. (orig.)

  7. Eine untere Massenschranke fuer Neutralinos aus Supernova-Kuehlung

    CERN Document Server

    Langenfeld, U

    2004-01-01

    In my diploma thesis I calculate a lower mass bound of the lightest nutralino assuming an additional supernova cooling mechanism. I consider elektron-positron annihilation and nucleon-nucleon bremsstrahlung as cooling processes. These cooling processes must not be too effective because they would destroy the neutrino signal (SN 1987a). From this requirement I derive an upper bound for the emitted energy and as a consequence I get a lower bound for the mass of the lightest neutralino.

  8. Quality management in radiation protection: Introduction of a quality management system at PSI, Switzerland; Qualitaetsmanagement im Strahlenschutz: Erfahrungen beim Aufbau eines Systems im PSI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baehrle, H. [Paul Scherrer Inst., Villigen PSI (Switzerland). Abt. Strahlenhygiene

    1997-10-01

    The introduction of a Quality Management System for the radiation protection organization of the Paul-Scherrer-Institute at Villigen/Switzerland is substantiated and described. Hints are given for an effective procedure during the initiation phase. (orig.) [Deutsch] Die Einfuehrung eines Qualitaetsmanagementsystems fuer den Strahlenschutz am Paul-Scherrer-Institut in Villigen/CH wird begruendet und beschrieben. Dabei werden Tips fuer das erfolgreiche Vorgehen waehrend der Aufbauphase gegeben. (orig.)

  9. Geared turbomachine for new markets; Getriebe-Turbomaschine fuer neue Maerkte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Faller, W. [Sulzer Turbo GmbH, Ravensburg (Germany)

    1998-07-01

    A number of turbomachines are required to produce nitric acid. In the case of small plants, these machines represent a substantial investment factor. A combination of proven air compressor modules with newly developed expansion turbines and nitrose gas compressors on a single gearbox provides a new, low-cost alternative and gives the plant contractor useful potential for optimization of his facilities. (orig.) [Deutsch] Fuer die Erzeugung von Salpetersaeure sind mehrere Turbomaschinen erforderlich, die bei kleinen Anlagen einen erheblichen Investitionsfaktor darstellen. Eine Kombination von erprobten Luftverdichtermodulen mit neu entwickelten Entspannungsturbinen und Nitrosegasverdichtern an einem einzigen Getriebe bietet eine neue, kostenguenstige Alternative und eroeffnet dem Anlagenbauer interessante Moeglichkeiten zur Anlagenoptimierung. (orig.)

  10. Solar building construction - new technologies; Solares Bauen - Neue Technologien fuer Gebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, J.; Voss, K.; Wittwer, V. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. ``Thermische und Optische Systeme``

    1998-02-01

    There is an increasing demand for integrated building concepts in order to reduce energy consumption. Building design, construction and heating, ventilation and air-conditioning (HVAC) technology are decisive in this respect. Thus, an essentially higher energy efficiency is achieved and solar energy becomes the main energy source. An `active building envelope` assumes the task of controlling the energy flows between inside and outside. This paper reports on new components, system concepts and planning tools for solar building. (orig.) [Deutsch] Fuer zukuenftige Bauten werden in hohem Masse Forderungen nach integrierten Konzepten zur Begrenzung des Energieverbrauchs gestellt. Gestalt, Konstruktion und Klimatechnik sind dabei massgebliche Einflussfaktoren. Hierdurch wird eine wesentlich hoehere Energieeffizienz erzielt und Solarenergie kann die uebrigen Energiequellen zurueckdraengen. Eine `aktive Gebaeudehuelle` uebernimmt die Aufgabe, den Energiefluss zwischen Innen und Aussen zu steuern. Der Beitrag berichtet ueber neue Komponenten, Systemkonzepte und Planungswerkzeuge fuer das Solare Bauen. (orig.)

  11. T{sub 2}-weighted half-fourier acquired single-shot turbo-spin-echo-sequence in comparison with standard T{sub 2}-weighted fast-spin-echo-sequence for cerebral MRI. A sequence comparison; Die T{sub 2}-gewichtete Halb-Fourier Turbo-Spin-Echo-Technik mit erhoehter Echozuglaenge im Vergleich zur konventionellen T{sub 2}-gewichteten Turbo-Spin-Echo-Technik fuer die zerebrale Magnetresonanztomographie. Ein Sequenzvergleich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, K.T.; Hosten, N.; Ehrenstein, T.; Gutberlet, M.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Roericht, S. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Neurologische Klinik

    2000-06-01

    Erkennbarkeit fokaler Parenchymlaesionen in Abhaengigkeit von Groesse und Relaxationsverhalten mit jeweils einer TSE- und einer HF-TSE-Sequenz ermittelt. Ergebnisse: SRV und KRV waren mit der TSE-Sequenz fuer alle evaluierten zerebralen Strukturen und pathologischen Veraenderungen mit Ausnahme von Liquor und Laesionen mit kurzer T{sub 2}-Relaxationszeit signifikant hoeher als mit der HF-TSE-Sequenz (p<0,001). Laesionen groesser als 10 mm wurden mit beiden Sequenzen gleichermassen erkannt. Bei einer Groesse von mindestens 5 und unter 10 mm wurden signalreiche Laesionen in 33/10 (TSE/HF-TSE) und signalarme Laesionen in 2/0 Faellen (TSE/HF-TSE) erkannt. Schlussfolgerung: Die HF-TSE-Sequenz stellt bei im Vergleich zur TSE-Sequenz deutlich verkuerzter Messzeit eine Alternative bei der Untersuchung unruhiger oder klaustrophober Patienten dar. Das bei der HF-TSE-Sequenz relativ geringere SRV und KRV wirkt sich nachteilig auf die Erkennbarkeit kleiner oder relativ kontrastarmer Befunde aus, was besonders fuer Laesionen einer Groesse von unter 10 mm und mit hoher kurzer T{sub 2}-Relaxationszeit die Gefahr falsch-negativer Befunde erhoeht. (orig.)

  12. Sustainable development caught in the globalisation trap?; Nachhaltige Entwicklung in der Globalisierungsfalle?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Kraenner, S. [Deutscher Naturschutzring (DNR), Berlin (Germany)

    2001-07-01

    In the light of the current major paradigms and issues of economies and societies worldwide, which are globalisation and competitiveness in national and international markets, the author raises the question of whether the concept of sustainable development has any chance at all to gain a foothold in this political environment. (orig./CB) [German] Nicht das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung praegt die weltweite Tagesordnung, sondern auf internationaler Ebene die Auseinandersetzung um Globalisierung, auf nationaler Ebene die Debatte um Standort- und Wettbewerbsvorteile. Fuenf Jahre nach Rio lautet die Frage: Ist nachhaltige Entwicklung unter den Bedingungen der Globalisierung moeglich? (orig.)

  13. Alternative refrigerants for supermarket refrigerators; Alternative Kaeltemittel fuer Supermarkt-Kaelteanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haaf, S.; Heinbokel, B. [Linde AG, Geschaeftsbereich Kaeltetechnik, Koeln (Germany)

    2003-07-01

    Most supermarket refrigerators are still equipped with H-CFC (R404A and R134a), which contribute to global warming. Natural refrigerants were tested as substitutes, i.e. NH{sub 3}, propene and CO{sub 2}, but H-CFC systems are still the best solution. Attempts are now made to reduce refrigerant filling levels and prevent leakage. [German] Die in Supermarkt-Kaelteanlagen ueberwiegend eingesetzten HFKW-Kaeltemittel R404A und R134a weisen betraechtliche Treibhauspotentiale auf. Im Zusammenhang mit auftretenden Kaeltemittel-Leckagen wirkt sich dies auf die Hoehe des gesamten Treibhauseffekts TEWI derartiger Anlagen aus. Im Laufe der letzten Jahre wurde von Linde eine grosse Anzahl von Anlagen mit den natuerlichen Kaeltemitteln NH{sub 3}, Propen und fuer die Tiefkuehlung auch mit CO{sub 2} installiert. Waehrend die Betriebssicherheit dieser Anlagen als gut bezeichnet werden kann, weisen die Anlagen mit NH{sub 3} und Propen, bei denen die Kuehlung der Verbraucher ueber Kaeltetraegerkreislaeufe erfolgt, deutlich hoehere Energieverbraeuche und Investitionskosten auf. Gute Chancen fuer eine wirtschaftliche Betriebsweise bieten hingegen CO{sub 2}-Kaskadenanlagen fuer die Tiefkuehlung. Da fuer den Bereich der Normalkuehlung kurzfristig keine akzeptable Loesung mit CO{sub 2} als Kaeltemittel zur Verfuegung stehen wird, bilden Anlagen mit HFKW-Kaeltemitteln weiterhin die beste Loesung, wobei weitere Reduzierung der Kaeltemittel-Fuellmengen und Leckagen zur Steigerung der Umweltfreundlichkeit notwendig und moeglich sind. (orig.)

  14. Integral energy concepts for office and residential buildings; Integrale Energiekonzepte fuer Buero- und Wohngebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velten, W.

    1998-06-01

    It has been confirmed by practical project experience that integral energy concepts are an excellent basis for the construction of energy-efficient buildings. In the extreme case buildings can even be self-sufficient in their energy supply. Uniting the responsibility for the overall energy and technology concept in the hands of a single contractor can help reduce frictional losses between those involved in the planning as well costs. A good example of this is the use of a simulation calculation for the prescribed demonstration of proper heat insulation. The presented projects show that it is possible to construct ecologically answerable buildings at attractively low costs. The presented concepts appear particularly convincing from the viewpoint of long-term maintenance of value and user-specific advantages such as agreeable working conditions. [Deutsch] Die konkreten Projekterfahrungen bestaetigen, dass durch integrale Energiekonzepte sowohl im Verwaltungs- als auch im Wohnungsbau hervorragende Voraussetzungen fuer energiesparende Gebaeude geschaffen werden koennen. Im Extremfall kann sogar eine autarke Energieversorgung erreicht werden. Durch Zusammenfassung der Gesamtverantwortung fuer das Energie- und Technikkonzept in einer Hand koennen Reibungsverluste zwischen den Planungsbeteiligten reduziert und Kosten gesenkt werden. Ein Beispiel hierfuer ist die Verbindung des vorgeschriebenen Waermeschutznachweises mit einer fuer alle Beteiligten wesentlich aussagekraeftigeren Simulationsrechnung. Die vorgestellten Projekte zeigen, dass oekologisch sinnvolle Gebaeude auch zu oekonomisch attraktiven Kosten erstellt werden koennen, wobei insbesondere der Aspekt des langfristigen Werterhalts und die nutzerspezifischen Vorteile, z.B. durch angenehmere Arbeitsbedingungen, fuer die vorgestellten Konzepte spricht. (orig.)

  15. Rezension: Ameisengesellschaften. Eine Faszinationsgeschichter

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Raffaela Rogy

    2015-03-01

    Full Text Available In der wissenshistorischen Studie „Ameisengesellschaften. Eine Faszinationsgeschichte“ gibt der Professor für Neuere Deutsche Literatur Niels Werber an Hand eines interdisziplinären Medienaustausches zwischen naturwissenschaftlicher Fachliteratur, Belletristik und ausgewählten Filmen, einen lohnenden Einblick auf den kollektiven Verbund von Ameisen, der als Spiegel für menschliche Gesellschaftsformen gesehen werden kann.

  16. Energy-oriented modernisation of a school building at Stuttgart-Plieningen; Energiegerechte Sanierung eines Schulgebaeudes in Stuttgart-Plieningen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kienzlen, V. [Stadt Stuttgart (Germany). Amt fuer Umweltschutz; Erhorn, H. [Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik, Stuttgart (Germany); Biegert, B. [Inst. fuer Kernenergie und Energiesysteme, Lehrstuhl fuer Heiz- und Raumlufttechnik, Stuttgart (Germany)

    1997-12-31

    A typical school building serves to exemplify the opportunities connected with the modernization of the shell of a building and its technical equipment. By means of simultaneous, integrated planning and execution steps, positive interactions are to be obtained. The target set is to maximize energy conservation while optimizing overall economy. The following individual concepts are dealt with in detail: thermal protection, lighting, heating system, control of space heating. (MSK) [Deutsch] An einem typischen Schulgebaeude wird gezeigt, welche Moeglichkeiten eine Sanierung von Gebaeudehuelle und Anlagentechnik bietet. Durch zeitgleiche, integrierte Planung und Durchfuehrung der Sanierungsmassnahmen sollen positive Wechselwirkungen genutzt werden. Es wird die maximal moegliche Energieeinsparung bei optimierter Gesamtwirtschaftlichkeit angestrebt. Im Einzelnen werden die Konzeptionen fuer den Waermeschutz, fuer die Beleuchtung, fuer die Heizungsanlage sowie fuer die Regelung der Raumbeheizung naaeher erlaeutert.

  17. Neanderthal underground museum - an energy-optimized project; Neanderthal-Museum unterirdisch - ein energieoptimiertes Wettbewerbsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heilemann, I. [Energie Kontor Aachen, Ingenieurgesellschaft Technologie Park Herzogenrath (Germany)

    1995-01-01

    This article presents a museum project for a Neanderthal museum advertised in the scope of a competition. The main part of the building is under ground. With the aim of a efficient energy supply, an energy supply concept has been developed based on innovative technology: Gas driven multi-engine dual purpose power plants in parallel network operation, modular structure of the ventilation system, intelligent control technology with central direct digital control plant, constant radiation climate in the basement. This article gives a survey about the plant concept. (HW) [Deutsch] Der vorliegende Beitrag stellt ein im Rahmen eines Wettbewerbs ausgeschriebenes Museumsprojekt fuer ein Neanderthal-Museum vor. Der Hauptteil des Gebaeudes ist dabei unterirdisch angeordnet. Mit dem Ziel der rationellen Energieversorgung wurde ein Energieversorgungskonzept erstellt, das auf innovativer Technologie basiert: Gasbetriebenes Mehrmotoren-BHKW im Netzparallelbetrieb, modularer Aufbau der RLT-Anlage, intelligente Leittechnik mit zentraler DDC-Regelung, gleichmaessiges Strahlungsklima im Untergeschoss. Der vorliegende Beitrag gibt einen Ueberblick ueber das Anlagenkonzept. (HW)

  18. Technology for the future; Technik fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dennenmoser, Martin; Steininger, Sebastian [Fraunhofer Institut fuer Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau (Germany). Electrical Energy Systems (EES)

    2013-10-15

    The presented case study by the Fraunhofer Institute ISE shows that the market for stationary electrochemical storage prices are currently too high for economical operation. In winter, a battery in Germany is not always fully loaded because of low sunlight. Therefore, the combination of a battery with a PV system at this time of year does not have enough full cycles to be economical. For more complete cycles of the year and consequently lower specific storage cost wind turbines or other power generators can be connected. Since - in contrast to lead acid batteries - there is no experience with long-term storage in lithium and redox flow batteries, this study is based on current forecasts. Compared to lithium-ion batteries, lead-acid and redox flow batteries have a lower efficiency, so that the investment costs of the battery must be lower because fewer savings can be achieved. Especially for short-term storage, the production costs must be reduced. The cost reduction potential of redox flow and lithium-ion batteries is due to the current technical state of development compared to lead acid batteries very high. This means that an economic operation in the future is possible with constant development of electricity and battery prices. [German] Die vorgestellte Fallstudie des Fraunhofer Instituts ISE zeigt, dass die Marktpreise fuer stationaere elektrochemische Speicher aktuell fuer einen wirtschaftlichen Betrieb zu hoch sind. Im Winter wird eine Batterie in Deutschland aufgrund der niedrigen Sonneneinstrahlung nicht immer komplett geladen. Daher hat die Kombination eines Speichers mit einer PV-Anlage zu dieser Jahreszeit nicht genug Vollzyklen, um wirtschaftlich zu sein. Fuer mehr Vollzyklen im Jahr und demzufolge geringere spezifische Speicherkosten koennen Windkraftanlagen oder andere Stromerzeuger angeschlossen werden. Da es- im Gegensatz zu Bleisaeure- Batterien - noch keine Erfahrung mit Langzeitspeichern im Bereich Lithium und Redox-Flow gibt, beruht diese

  19. Selection of compressors and drives for natural gas storage and transport - technical and economic aspects; Auswahl von Verdichtern und Antriebsmaschinen fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport - technische und wirtschaftliche Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyer, F.; Wieke, S. [Heyer und Wieke Engineering, Muenchen (Germany)

    1998-12-31

    Selection of the proper compressor/drive combination is indispensable for optimizing natural gas storage. The contribution presents a comparison of the available systems. (orig.) [Deutsch] Fuer die Verdichtung von Erdgas fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport ist die Auswahl der fuer den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Verdichter-Antriebskombination eine wesentliche Voraussetzung fuer einen technisch und wirtschaftlich optimalen Betrieb. Unter Beruecksichtigung des Marktes werden die Varianten (Verdichter-Antriebskombinationen) definiert und in einem technischen Vergleich Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen gegenuebergestellt und bewertet. Die Einhaltung der Betriebsanforderungen und der Anforderungen der TA-Luft und TA-Laerm, der Wirkungsgrad, die Zuverlaessigkeit und Verfuegbarkeit muessen einer besonders intensiven Pruefung und Beurteilung unterzogen werden. Das Ergebnis der vergleichenden Bewertung der Varianten kann eine neue Definition der Varianten oder der Anforderungen notwendig machen. (orig.)

  20. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type I) within the product group: small cogeneration plants; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen in Anlehnung an ISO 14024 (Type I) fuer die Produktgruppe: Kleine Blockheizkraftwerk-Module

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Hirschl, B.; Kaliske, J. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany); Reese, I.; Grimpe, T. [Hamburg Gas Consult (HGC) GmbH (Germany)

    2000-11-02

    available data, it is not possible at the moment to derive concrete criteria for an ecolabel in this field. After the introduction of initial products onto the market, corresponding requirements for plants based on this new technology should be specified. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer kleine BHKW-Module gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie ging es um die vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ausgeaehlte BHKW anhand eines Systemvergleiches mit Gas- und Oelheizkesseln verglichen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Anforderungskataloge fuer Gas- und Diesel-BHKW-Module abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten BHWK-Module abgeleitet werden. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an Richtlinienkonformitaet, rationelle Energienutzung (Elektrischer und Gesamtwirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Angabe des Hilfsstrombedarfes), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Schallemissionen, Angebot von Wartungsvertraegen, Ruecknahmeverpflichtung sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer kleine BHKW-Module wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil energieefizient'. Neben motorischen BHKW wurden auch kleine Brennstoffzellen-BHKW untersucht. Diese befinden sich zur Zeit noch in einer Feldtest- und Erprobungsphase. Sie weisen deutliche oekologische

  1. Crystalline silicon for thin film solar cells. Final report; Kristallines Silizium fuer Duennschichtsolarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, H.

    2001-07-01

    Thin film solar cells based on silicon are of great interest for cost-effective conversion of solar energy into electric power. In order to reach this goal, intensive research is still necessary, pointing, e.g., to a further enhancement of the conversion efficiency, an improvement of stability and a reduction of the production time. Aim of the project work was the achievement of knowledge on microcrystalline silicon and its application in thin film solar cells by means of a broad research and development program. Material research focused on growth processes of the microcrystalline material, the incorporation and stability of hydrogen, the electronic transport and defects. In particular the transition from amorphous to microcrystalline material which is obtained for the present deposition methods by minor variations of the deposition parameters as well as the enhancement of the deposition rate were intensively studies. Another focus of research aimed toward the development and improvement of zinc oxide films which are of central importance for this type of solar cells for the application as transparent contacts. A comprehensive understanding was achieved. The films were incorporated in thin film solar cells and with conversion efficiencies >8% for single cells (at relatively high deposition rate) and 10% (stable) for tandem cells with amorphous silicon, top values were achieved by international standards. The project achievements serve as a base for a further development of this type of solar cell and for the transfer of this technology to industry. (orig.) [German] Duennschichtsolarzellen auf der Basis von Silizium sind von grossem Interesse fuer eine kostenguenstige Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom. Um dieses Ziel zu erreichen, ist jedoch noch intensive Forschung, u.a. zur weiteren Steigerung des Wirkungsgrades, zur Verbesserung der Stabilitaet und zur Verkuerzung des Produktionsprozesses erforderlich. Ziel der Projektarbeiten war, durch ein

  2. A retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005; Eine retrospektive Datenerhebung und Auswertung zur Charakterisierung und Prognose von 776 Patienten mit differenziertem Schilddruesenkarzinom der Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln im Zeitraum von 1990-2005

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meixner, Markus

    2011-06-22

    The author describes the retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients (average age 40:1 years) with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005. The methodology includes patient-relevant data, examination data, imaging techniques and biochemical tests. Clinically important differences were found for papillary and follicular thyroid carcinoma. Further differences concern the localization of metastases. The author discusses the prognostic significance of the primary tumor radius in comparison with the so-called TNM classification for papillary and follicular thyroid carcinomas. It is concluded that the new version of the TNM classification offers only slight advantages with respect to the former version. It was also shown that the primary tumor size is adequate for prognostic estimations.

  3. Double-layer capacitors as dynamic stores for PV applications. Final report; Doppelschichtkondensatoren als dynamische Speicher fuer PV-Anwendungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willer, B.; Knorr, R.; Broeker, C.; Burger, B.; Wollny, M.

    1999-07-01

    Double layer capacitors are the system of choice whenever a large number of cycles and high capacity are required. They have the advantages of high cyclic strength, high capacity, freedom of servicing, insensitivity to high temperatures and long life. Drawbacks are low energy density, high self-discharge and high cost.Applications in water pumps, pathfinders and roller blind control systems were investigated. [German] Mit den Ergebnissen steht ein detailliertes Wissen ueber den weltweiten Entwicklungsstand und die physikalischen Eigenschaften von Doppelschichtkondensatoren zur Verfuegung. Ihre Eigenschaften wurden in Bezug auf moegliche photovoltaische Anwendungen hin analysiert. Anwendungsfehlder ergeben sich vorzugsweise dann, wenn hohe Zyklenzahl und Leistungsfaehigkeit gefordert werden. Die Vorteile des neuen Energiespeichers sind seine hohe Zyklenfestigkeit und Leistungsfaehigkeit, seine Wartungsfreiheit, Temperaturunempfindlichkeit und lange Lebensdauer. Ihnen stehen die Nachteile einer geringen Energiedichte, hohen Selbstentladung und hoher Kosten gegenueber. Eine deutliche Steigerung der Gesamteffizienz von photovoltaischen Versorgungseinheiten beim Einsatz von Doppelschichtkondensatoren ergeben energetische Simulationen unterschiedlicher Systeme. Fuer ausgewaehlte photovoltaisch versorgte Anwendungen konnte die Einsatzfaehigkeit von Doppelschichtkondensatoren in Feldtests erprobt und nachgewiesen werden. Wasserpumpensysteme, Pathfinders und eine Rolladensteuerung fuer ein Fenster wurden getestet. Der Einsatz von Doppelschichtkondensatoren zur weiteren Verbreitung photovoltaischer Anwendungen ist bereits heute fuer spezielle Anwendungen sinnvoll und wirtschaftlich. Mit weiter fallenden Preisen fuer die Kondensatoren und der Entwicklung von Kondensatorsystemen mit hoeheren Spannungen werden weitere Anwendungsfelder hinzukommen. Die Basis zur Entwicklung der notwendigen Systemtechnik und ihrer Demonstration in Feldversuchen ist durch die Ergebnisse des

  4. Improved energetic balance of supermarket refrigerators by efficient working fluids and new technology; Verbesserung der energetischen Gesamtbilanz von Supermarkt-Kaelteeinrichtungen durch die Verwendung eines effizienten Kaeltetraegers und neuer Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Svensson, K. [Frigotech AB, Stockholm (Sweden); Hellsten, J. [Aspen Petroleum AB, Hindaas (Sweden)

    2000-07-01

    Secondary refrigeration systems were first developed in Sweden. Aspen Petroleum, a Swedish company which uses exclusively environment-friendly products, developed a new, non-polluting and highly efficient refrigerant, Aspen Temper, which is biodegradable and made of renewable materials. Aspen Temper comprises a patented, highly effective and reliable corrosion protection technology. This contribution describes a new cooperative project of Aspen Petroleum and Frigotech, Stockholm, in the field of supermarket refrigeration systems. [German] In Schweden gibt es eine laengere und gute Erfahrung mit Sekundaerkaelteanlagen im Bereich Supermarktkaelte. Die Technik der Sekundaerkaelteanlagen wurde in Schweden entwickelt und entspricht die Erwartungen, nicht nur ein umweltschonendes Konzept fuer den Supermarkt zu sein, sondern auch den Energieverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig die Produktqualitaet des Lebensmittels zu erhoehen. Durch den schnellen Ausstieg aus den FCKW's und die Begrenzung der maximalen Fuellmenge mit Kaeltemittel, hat der Markt fuer Sekundaerkaelte im Supermarktbereich frueh in Schweden begonnen. Aspen Petroleum, ein Schwedisches Unternehmen das nur mit umweltschonenden Produkten arbeitet, hat einen neuartigen, patentierten, umweltschonenden und sehr effizienten Kaelte- und Waermetraeger entwickelt und ist seit ein paar Jahren damit auf dem Markt. Der Name dieser Fluessigkeit ist Aspen Temper, die biologisch abbaubar ist und aus regenerativen Rohstoffen hergestellt wird. Im Vergleich mit anderen, aehnlichen Fluessigkeiten auf dem Markt, enthaelt Aspen Temper eine sehr effektive und zuverlaessige Korrosionsschutztechnologie, die auch patentiert ist. Durch eine Zusammenarbeit der Firma Aspen und der Installateurfirma Frigotech in Stockholm, die ausserdem Kaeltemaschinen in Modulbauweise liefert, ist ein sehr interessantes Konzept entstanden, das in diesem Vortrag, inklusive interessanter Referenzanlagen in Supermaerkten praesentiert wird. Diese

  5. Pancreatitis. An update; Pankreatitis. Ein Update

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreyer, A.G. [Universitaetsklinikum Regensburg, Institut fuer Roentgendiagnostik, Regensburg (Germany); Grenacher, L. [Diagnostik Muenchen, MVZ Radiologie, Muenchen (Germany); Juchems, M. [Klinikum Konstanz, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Konstanz (Germany)

    2016-04-15

    Acute and chronic pancreatitis are becoming increasingly more severe diseases in the western world with far-reaching consequences for the individual patient as well as the socioeconomic situation. This article gives an overview of the contribution of radiological imaging to the diagnostics and therapy of both forms of the disease. Acute pancreatitis can be subdivided into severe (20 %) and mild manifestations. The diagnostics should be performed with computed tomography (CT) or magnetic resonance imaging (MRI) for assessing necrosis or potential infections only in severe forms of pancreatitis. In chronic pancreatitis transabdominal ultrasound should initially be adequate for assessment of the pancreas. For the differential diagnosis between pancreatic carcinoma and chronic pancreatitis, MRI with magnetic resonance cholangiopancreatography (MRCP) followed by an endoscopic ultrasound-guided fine needle aspiration is the method of choice. For the primary diagnosis for acute and chronic pancreatitis ultrasound examination is the modality of first choice followed by radiological CT and MRI with MRCP examinations. (orig.) [German] Akute und chronische Pankreatitis sind in der westlichen Welt zunehmende schwere Krankheitsbilder mit tiefgreifenden Konsequenzen fuer den einzelnen Patienten sowie soziooekonomisch. Der Beitrag radiologischer Bildgebung zur Diagnostik und Therapie beider Erkrankungsformen soll im vorliegenden Uebersichtsbeitrag diskutiert werden. Die akute Pankreatitis kann in eine schwere (20 %) und milde Verlaufsform unterteilt werden. Lediglich bei den schweren Formen sollte eine CT- oder MRT-Diagnostik bzgl. der Beurteilung von Nekrosen und moeglichen Infektionen erfolgen. Bei der chronischen Pankreatitis genuegt zunaechst eine Beurteilung des Pankreas durch transabdominellen Ultraschall. Hier sind die MRT mit der Magnetresonanzcholangiopankreatikographie (MRCP) sowie die endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion die Methode, um

  6. Offshore wind power. Position paper of the Minister of the Environment; Windenergienutzung auf See. Positionspapier des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Windenergienutzung im Offshore-Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The position paper will provide the basis for further strategies on offshore wind power development in consideration of ecological and conservation aspects. [German] Das Positionspapier des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) einschliesslich des Umweltbundesamtes (UBA) und des Bundesamtes fuer Naturschutz (BfN) ist Ergebnis der Arbeiten der BMU-Projektgruppe 'Windenergienutzung im Offshore-Bereich im Hinblick auf die BMU-Anliegen'. Es beschreibt den derzeitigen Stand einer Strategie zur umwelt- und naturvertraeglichen Erschliessung der Windenergienutzung auf See (Offshore). Es bildet die Grundlage fuer die Weiterentwicklung dieser Strategie und dabei insbesondere zur Abstimmung mit den Anliegen anderer Bundesressorts und den Kuestenlaendern, sowie zur intensiveren Einbeziehung beteiligter Verbaende und Fachkreise. Vor dem Hintergrund der zur Genehmigung eingereichten Antraege fuer Offshore-Windparks, mangelnder Erfahrung der Behoerden mit dem Vollzug und einer z.T. noch ungeklaerten Rechtslage in der Ausschliesslichen Wirtschaftszone sowie einer Vielzahl von Nutzungsinteressen in Nord- und Ostsee ist kurzfristig eine Konsensbildung auf politischem Wege anzustreben, um die umwelt- und naturgerechte Erschliessung der Windenergienutzung auf See zuegig in Gang zu setzen. Fuer eine steuerbare Entwicklung der Offshore-Windenergienutzung in der AWZ ist es wichtig, anschliessend vergleichbare rechtliche Rahmenbedingungen wie fuer die Windenergie an Land zu schaffen. Das vorliegende Positionspapier beschreibt einen Weg, den Ausbau der Offshore-Windenergienutzung umwelt- und naturvertraeglich zu gestalten.

  7. Forest report 2012 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2012 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schaeffer, Juergen; Hartmann, Peter; Schumacher, Joerg; Delb, Horst [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom)

    2012-07-01

    The Forest State Report 2012 systematically records the health status of the forest resources in the country on a scientific basis. Environmental information is measured, recorded and evaluated in the context of forest environmental monitoring using a measuring network. More than a third of the forest area has suffered significant damage. The share of undamaged forest areas has declined by almost one third to 26 percent since last year. Compared to the previous year, the crown damage increased by an average of 2.5 percentage points. More important, however, is the fact that for the two main tree species spruce and beech since the turn of the millennium, there has been a marked increase in the damage intensity for all age groups. [German] Der Waldzustandsbericht 2012 erfasst auf wissenschaftlicher Basis systematisch den Gesundheitszustand der Waldbestaende im Land. Im Rahmen des Forstlichen Umweltmonitorings werden mit Hilfe eines Messnetzes Umweltinformationen gemessen, erfasst und ausgewertet. Ueber ein Drittel der Waldflaeche weist deutliche Schaeden auf. Der Anteil der ungeschaedigten Waldflaechen ist seit dem letzten Jahr um fast ein Drittel auf 26 Prozent zurueckgegangen. Die Kronenschaeden haben gegenueber dem Vorjahr um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte zugenommen. Wichtiger ist jedoch der Befund, dass fuer die beiden Hauptbaumarten Fichte und Buche seit der Jahrtausendwende ein deutlicher Anstieg der Schadensintensitaet fuer alle Altersklassen zu beobachten ist.

  8. Energy use and management at large sports facilities. Load projections for the BayArena; Moeglichkeiten des Energieeinsatzes in Grosssportstaetten. Lastprognosen fuer die BayArena

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hollekamp, H. [Bayer 04 Leverkusen Fussball GmbH, Leverkusen (Germany)

    2002-05-21

    The article describes energy management aspects ensuring uninterrupted energy supply during events in the BayArena, one of Germany's most modern sports arenas and a huge soccer stadium. (orig./CB) [German] Die BayArnea in Leverkusen ist eines der modernsten Fussballstadien und erfuellt die hohe Anforderung, einen unterbrechungsfreien Spielbetrieb zu gewaehrleisten. Grosssportstaetten sind heute ein wichtiger Faktor fuer die Freizeitindustrie. Der Spielbetrieb in den Bundesligastadien benoetigt nur kurzzeitig einige MW Energie. Dabei ist allerdings eine sichere Versorgung unabdingbar. Der zu erwartende Energiebedarf sollte mit einer fundierten Lastprognose ermittelt werden. Der Verfasser beschreibt die Energieversorgung und -lastverlaeufe einer multifunktionalen Fussballarena. (orig.)

  9. Climate to measure. Facility management for Universal Music at Berlin; Klima nach Mass. TGA-Planung fuer Universal Music in Berlin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    McLead, E.A.

    2002-07-01

    Designing and constructing the technical facilities for a historical building like the 'Spreespeicher' in Berlin is a difficult but interesting task. The building is owned by Universal Music. Each department has its own office structure, and all offices and structures were integrated in a functional overall concept by the planners of Happold Ingenieure. [German] Klima, Lueftung und Elektroinstallation fuer ein historisches Gebaeude wie den Berliner Spreespeicher zu entwickeln, ist eine schwierige, aber reizvolle Aufgabe. Besonders, wenn der Nutzer Universal Music heisst: Jede Abteilung besitzt ihre eigene Buerostruktur, und alle mussten die TGA-Planer von Happold Ingenieure in ein funktionierendes Gesamtkonzept integrieren. (orig.)

  10. Zeit ein Sachcomic

    CERN Document Server

    Callender, Craig

    2016-01-01

    Die Zeit ist ein großer Lehrmeister! Das Dumme ist nur, dass sie auf Dauer alle ihre Schüler tötet. (nach Hector Berlioz) „Solange mich niemand fragt, weiß ich, was Zeit ist“, hat der Heilige Augustus gesagt. Damit ist er fast modern, denn die Quantenphysiker behaupten sogar, „Zeit, das gibt es gar nicht!“ Je genauer man es wissen will, desto komplizierter wird das mit der Zeit: Ist die Zeit wirklich eine vierte Dimension, ähnlich wie ein Raum oder „fließt“ sie sozusagen nur dahin? Und wenn sie fließt, kann man dann sagen, wie schnell? Gibt es die Zukunft? Sind Zeitreisen möglich? Und warum scheint die Zeit sich nur in eine Richtung zu bewegen. Schwierige Probleme: aber hier, wie immer in dieser Reihe, seriös, leicht und locker erklärt.

  11. Clean air litigation; Klagen fuer Saubere Luft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-11-11

    The pollution of air by nitrogen dioxide (NO{sub 2}) in cities is one of the central challenges of air pollution in Germany, in addition to the pollution of particulate matter (PM10). In cooperation with the British non-governmental organization ClientEarth, the German Environmental Aid (DUH) filed a lawsuit in November 2015 for exceeding air quality limits for NO{sub 2}. The cities of Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Cologne and Bonn are affected. Here, citizens are constantly exposed to high air pollution. Because of the excess of the NO{sub 2} limits at all traffic-related measuring stations in Berlin, the DUH initiated legal steps and filed a lawsuit too in June 2016. With the lawsuits, DUH wants to promote the implementation of measures to reduce NO{sub 2} in Germany. [German] Die Belastung der Luft durch Stickstoffdioxid (NO{sub 2}) in Staedten ist neben der Belastung durch Feinstaub (PM10) eine der zentralen Herausforderungen der Luftreinhaltung in Deutschland. In Zusammenarbeit mit der britischen Nichtregierungsorganisation ClientEarth legte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) im November 2015 Klage wegen Ueberschreitung der Luftqualitaetsgrenzwerte fuer NO{sub 2}ein. Betroffen sind die Staedte Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Koeln und Bonn. Hier sind Buergerinnen und Buerger anhaltend zu hoher Luftverschmutzung ausgesetzt. Wegen Ueberschreitung der NO{sub 2}-Grenzwerte an allen verkehrsnahen Messstationen in Berlin hat die DUH im Juni 2016 auch hier rechtliche Schritte eingeleitet und Klage eingereicht. Mit den Klagen will die DUH die Umsetzung von Massnahmen zur NO{sub 2}-Reduktion in Deutschland voranbringen.

  12. Ein anderer Dante ?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruedi Imbach

    2015-06-01

    Full Text Available Der Dante-Spezialist Ruedi Imbach veröffentlicht dieses Jahr eine deutschsprachige einbändige Ausgabe der philosophischen Werke des Commedia-Autors. Die Medienimpulse bieten einen exklusiven Auszug aus dem erhellenden (und hier leicht gekürzten Vorwort dieser Ausgabe – die in der renommierten Buchreihe Philosophische Bibliothek des Felix Meiner Verlags erscheinen wird – das neue Facetten an Dante Alighieri erfahrbar machen. Eine anregende Leseeinladung zur Begegnung mit einem Klassiker.

  13. Vermittlung eines soliden Grundwissens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anja Wehler-Schöck

    2004-07-01

    Full Text Available Ellen Krause legt eine umfassende und zugängliche Einführung in die politikwissenschaftliche Geschlechterforschung vor. Sie beabsichtigt damit, eine von ihr konstatierte Lücke in der deutschsprachigen Literatur zu diesem Thema zu schließen. Darauf bedacht, wissenschaftliche Konzepte in Bezug zur Praxis zu stellen, beweist die Autorin viel didaktisches Geschick. Theoretische Ausführungen werden durch Übungen, Denkanstöße und praktische Tipps ergänzt.

  14. Development of a prototype fresh-air window to be used in combination with off-air systems, especially for modernisation of multistorey apartment buildings; Entwicklung des Prototypes eines Zuluftfensters fuer den Einsatz in Verbindung mit Abluftanlagen, insbesondere bei der Sanierung von mehrgeschossigen Mietwohngebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronau, H.J.; Helbig, S. [Weimar Univ. (Germany). Materialforschungs- und Pruefanstalt

    1997-12-31

    Off-air systems depend on whether there is a sufficient supply of fresh air. This research project aims to develop a prototype of a fresh-air element in the form of a three-pane composite window. The state of progress, results of the numerical studies, and problems encountered are reported. (MSK) [Deutsch] Da Abluftanlagen von einer hinreichend gesicherten Zuluftversorgung abhaengig sind, ist es das Ziel dieses Forschungsvorhabens, den Prototyp eines Zuluftelements in Form eines 3-Scheiben-Verbundfensters zu entwickeln. Im Folgenden werden der Stand der Arbeiten, die Ergebnisse der numerischen Untersuchungen sowie auftretende Probleme erlaeutert.

  15. Vegetarische Ernährung - ein bewährtes Konzept für Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leitzmann, Claus

    2013-06-01

    Full Text Available Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen zunehmend, dass sich eine fleischlose Ernährung langfristig positiv auf die Gesundheit des Menschen, vorteilhaft für die Gesellschaft und günstig auf die Umwelt auswirkt. Deshalb werden vegetarische Ernährungsformen immer mehr als zeitgemäße und nachhaltige Kostformen angesehen. Nachhaltigkeit bedeutet auch Generationengerechtigkeit, die dann gegeben ist, wenn die Chancen zukünftiger Generationen auf Befriedigung ihrer Bedürfnisse mindestens so groß sind wie die der heutigen Generation. Diesem Nachhaltigkeitsziel kann man mit einer vegetarischen Ernährung entscheidend näher kommen. Dieser Beitrag befasst sich mit der Frage, inwieweit der Vegetarismus zur Generationengerechtigkeit beitragen kann.

  16. Performance improvement in self-powered and cable-driven overhead monorails (higher speed and higher useful load); Moeglichkeiten der Leistungssteigerung fuer eigenangetriebene und seilbetriebene Einschienenhaengebahnen (Fahrgeschwindigkeits- bzw. Nutzlasterhoehung)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bolz, P. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Division

    2002-07-01

    The project investigated the safety aspects of higher speed and higher useful load in overhead monorails and developed concepts for constructional measures which were tested in trial applications. The primary focus was on higher speed. In the case of cable systems, also the increase of the tractive strength of the cable was investigated. [German] Im Rahmen des Vorhabens wurden fuer eigenangetriebene und seilbetriebene Einschienenhaengebahnen (EHB) die sicherheitlichen Voraussetzungen fuer eine Steigerung der Fahrgeschwindigkeit bzw. der Nutzlast erarbeitet. Daraus resultierend entstanden Konzepte fuer konstruktive Massnahmen, die nach einer entsprechenden Umsetzung in Prueffelduntersuchungen und untertaegigen Probeeinsaetzen getestet wurden. Die Leistungssteigerung fuer eigenangetriebene Fahrzeuge wurde primaer vor dem Hintergrund hoeherer Fahrgeschwindigkeiten ermittelt. Fuer seilbetriebene Anlagen wurde darueber hinaus der Aspekt einer Steigerung der Haspelnennzugkraft betrachtet. (orig.)

  17. Energy from biomass. Teaching material; Energie aus Biomasse. Ein Lehrmaterial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-04-01

    The textbook discusses the available options for power and heat generation from biomass as well as the limits of biomass-based power supply. The main obstacle apart from the high cost is a lack of knowledge, which the book intends to remedy. It addresses students of agriculture, forestry, environmental engineering, heating systems engineering and apprentice chimney sweepers, but it will also be useful to all other interested readers. [German] Biomasse kann aufgrund seiner vielfaeltigen Erscheinungs- und Umwandlungsformen sowohl als Brennstoff zur Waerme- und Stromgewinnung oder als Treibstoff eingesetzt werden. Die energetische Nutzung von Biomasse birgt zudem nicht zu verachtende Vorteile. Zum einen wegen des Beitrags zum Klimaschutz aufgrund der CO{sub 2}-Neutralitaet oder einfach, weil Biomasse immer wieder nachwaechst und von fossilen Ressourcen unabhaengig macht. All den bisher erschlossenen Moeglichkeiten der energetischen Nutzung von Biomasse moechte dieses Lehrbuch Rechnung tragen. Es zeigt aber auch die Grenzen auf, die mit der Energieversorgung durch Bioenergie einhergehen. Hohe Kosten und ein erhebliches Informationsdefizit behinderten bisher eine verstaerkte Nutzung dieses Energietraeges. Letzterem soll dieses Lehrbuch entgegenwirken. Das vorliegende Lehrbuch wurde fuer die Aus- und Weiterbildung erstellt. Es richtet sich vor allem an angehende Land- und Forstwirte, Umwelttechniker, Heizungsbauer und Schornsteinfeger, ist aber auch fuer all diejenigen interessant, die das Thema ''Energie aus Biomasse'' verstehen und ueberblicken moechten. (orig.)

  18. Gas blower for use in potentially explosive atmosphere; Ventilatoren fuer den Einsatz in explosionsgefaehrdeten Bereichen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frobese, D.-H.; Waldmann, R.

    1996-12-31

    The extension of emission control requirements during the last years lead to an increasing demand for blowers suited for the transport of explosive waste gas. Concerning hazardous explosive atmosphere which is classified as zone 1 or zone 2, the ``VDMA-Einheitsblaetter`` give guidance to appropriate constructional requirements for blowers. However, for zone 0-applications, there do not exist fixed construction requirements up til now. In the range of validity of the ``Verordnung fuer brennbare Fluessigkeiten - VbF`` a type approval is requested for blowers to be used for zone 0. Equipment intended for use in potentially explosive atmospheres will fall under the new Directive 94/9/EC (explosion protection directive) in future; equipment to be used for zone 0 will need an EC-type-examination certificate which shall be issued by a notified body in accordance to the Directive. (orig.) [Deutsch] Die zunehmende Erfassung von Anlagen durch emissionsrechtliche Anforderungen hat in den letzten Jahren zu einem immer groesseren Bedarf an Ventilatoren zur Foerderung von explosionsfaehiger Abluft gefuehrt. Fuer den Einsatz in explosionsgefaehrdeten Bereichen der Zonen 1 und 2 gelten VDMA-Einheitsblaetter, nach denen Ventilatoren konstruiert werden koennen; fuer den Einsatz im Bereich der Zone 0 hingegen existieren bislang keine festgelegten Konstruktionsanforderungen. Im Geltungsbereich der Verordnung ueber brennbare Fluessigkeiten (VbF) wird fuer den Einsatz in Zone 0 eine Bauartzulassung gefordert. Zukuenftig unterliegen Geraete, die in explosionsgefaehrdeten Bereichen eingesetzt werden, der neuen EG-Richtlinie 94/9/EG (Explosionsschutzrichtlinie), wonach fuer Geraete, die in Zone 0 eingesetzt werden, eine Baumusterpruefbescheinigung einer benannten Zertifizierstelle erforderlich ist. (orig.)

  19. Innovative concepts for lightweight and manufacturing friendly vehicle components based on glassfibre fabric reinforced thermoplastics; Innovative Leichtbau- und Fertigungskonzepte fuer Fahrzeugstrukturbauteile mit glasgewebeverstaerkten Thermoplasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mehn, R. [BMW AG, EW-1, Muenchen (Germany); Seidl, F.; Peis, R.

    1995-12-31

    Fabric as well as knit reinforced thermoplastics (GF-T) are engineering composites possessing material and manufacturing potentials predestinating them for well selected applications of highly loaded vehicle components, e.g. structural frameworks of a slidedoor and a safety seat. Economical viable manufacturing of complex thermoformed GF-T space frames can be succesfully achieved under series relevant conditions by using a cost efficient thermoforming process, a joining step based on high frequency welding and the usage of recycled GF-T material manufactured by an injection-press moulding process. Detailed calculations of the economical conditions have been proven, that competitive part cost are strongly depending on acceptable material cost. An attractive solution to gain this objective can be obtained by using novel reinforced fabrics based on textile impregnated knits. (orig.) [Deutsch] Glasgewebe und -gestrickverstaerkte, technische Thermoplaste (GF-T) weisen als `Engineering Composites` werkstoff- und fertigungsspezifische Potentiale auf, die sie fuer ausgewaehlte Fahrzeugtragstrukturen, z.B. fuer einen im Crahsfall hochbelasteten Sicherheitssitz und eine Seitentuer, praedestinieren. Eine wirtschaftliche Fertigung von komplex geformten GF-T-Tragrahmen gelingt unter seriennahen Bedingungen, wenn ein kostenguenstiges Thermoformverfahren und ein Fuegeverfahren, basierend auf einem HF-Schweissprozess, und Spritzpressteile aus GF-T-Recyclat eingesetzt werden. Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen fuer GF-T-Fahrzeugstrukturteile haben gezeigt, dass konkurrenzfaehige Gesamtkosten nur bei akzeptablen GF-T-Halbzeugkosten erreichbar sind. Ein aussichtsreicher Weg dahin ist mit dem Einsatz von textiltechnisch impraegnierten GF-T-Gestricken/Gewirken gegeben. (orig.)

  20. Selection criteria for sewage pumps; Auswahlkriterien fuer Abwasserpumpen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroeber, W. [Berliner Wasserbetriebe GmbH, Berlin (Germany)

    2002-05-01

    Sewage treatment is required by German law. Often, sewage pumping stations are needed for transporting sewage to the sewage plant. These pumping stations must function reliably as failure would cause environmental pollution. The contribution focuses on the pumps, which are the most important element of a pumping station. Background information and selection criteria are presented, and recommendations are made for ensuring uninterrupted and economic operation. [German] Die zur Reinhaltung der Umwelt bestehenden Gesetze und Verordnungen fordern eine ganzheitliche Behandlung bzw. Reinigung von Abwaessern durch Klaerwerke. In vielen Faellen sind fuer den Transport der Abwaesser zu den Klaerwerken eigens dafuer bestimmte Pumpwerke noetig. Als Glied einer Kette muessen diese Abwasserpumpwerke ihre Foerderaufgaben moeglichst stoerungsfrei erfuellen, da Ausfaelle zur Verunreinigungen der Umwelt fuehren koennen. Abwasserpumpwerke sind so zu gestalten, dass Ausfaelle der Abwasserfoerderung verhindert werden. Die ueber einen Jahrzehnte langen Zeitraum zu gewaehrleistende Foerdersicherheit setzt neben der Haltbarkeit des Bauwerkes vor allem eine hohe Einsatzbereitschaft der Maschinentechnik voraus. Die eingesetzte Maschinentechnik umfasst vor allen Dingen Pumpen und Antriebsmotoren sowie die dazugehoerige Steuerungstechnik. Da diese Abwasserpumpen das Herzstueck eines Abwasserpumpwerkes darstellen, sollen diese Maschinen Hauptgegenstand dieses Fachbeitrags sein. Besonders im Hinblick auf die Forderung nach einem stoerungsarmen und wirtschaftlichen Betrieb, werden Hintergruende und Auswahlkriterien genannt sowie Empfehlungen gegeben. (orig.)

  1. Physics for engineers. 15. rev. ed.; Physik fuer Ingenieure

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siebke, W. [Fachhochschule Koblenz (Germany); Simon, G.; Wuttke, W. [comps.] [Westsaechsische Hochschule Zwickau (FH) (Germany); Lindner, H.

    1999-07-01

    This is the 15th, completely revised edition of this standard textbook. Rather than presenting the current state of knowledge in physics, the book aims at presenting the fundamentals of physics in a more up-to-date manner. This applies especially to the pictures and graphical illustrations, which have been replaced or modified so as to meet modern standards. [German] Der LINDNER, Physik fuer Ingenieure, ist ein seit vielen Jahren eingefuehrtes Lehrbuch, das auf Grund seiner weiten Verbreitung bereits zu den Klassikern unter den einfuehrenden Lehrbuechern gezaehlt werden kann. Trotz zahlreicher Verbesserungen in den frueheren Auflagen schien aber nicht zuletzt auf Grund der gestiegenen Anforderungen in den Studiengaengen eine gruendliche Ueberarbeitung des Lehrbuches unumgaenglich: In der neubearbeiteten 15. Auflage wurde der gesamte Stoff einer kritischen Sichtung unterzogen. Viele Kapitel und Abschnitte wurden dabei neu verfasst und den aktuellen Anforderungen angepasst. Zielsetzung war dabei nicht so sehr, den aktuellen Stand der Technik in der Physik darzustellen, sondern die Grundlagen in eine zeitgemaesse Form zu bringen. Die Neubearbeitung betrifft auch das gesamte Bildmaterial. Entbehrliches wurde entfernt, Bewaehrtes beibehalten und viel Neues hinzugefuegt, so dass auch die grafische Gestaltung den veraenderten Anspruechen entspricht. (orig.)

  2. Electric motors. An introduction. 3. ed.; Elektrische Maschinen. Eine Einfuehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spring, Eckhard [Fachhochschule Giessen Friedberg, Univ. of Applied Sciences (Germany). Fachgebiet Elektrische Energietechnik / Electric Energy Systems

    2009-07-01

    Written for the practitioner and practice-oriented study this textbook of 3rd edition covers the DC motor, the transformer and the asynchronous and the synchronous machine, with an emphasis on operating behaviour. The material is presented in a manner that awakens an understanding of physical processes while avoiding mathematical formalisms. It contains numerous examples and exercises that allow students to familiarise themselves with the study material and give them a feeling for orders of magnitude. Having worked through the book students will be in a position to investigate the operating behaviour of electrical motors by experiment and calculation. (GL) [German] Dieses Lehrbuch fuer die Praxis und das praxisorientierte Studium liegt nun in der 3. Auflage vor. Es behandelt die Gleichstrommaschine, den Transformator, die Asynchron- und die Synchronmaschine. Das Betriebsverhalten steht im Vordergrund. Durch die anschauliche Art der Darstellung weckt der Autor das Verstaendnis fuer die physikalischen Vorgaenge und vermeidet mathematische Formalismen. Zahlreiche Beispiele und Aufgaben dienen zum Einueben des Lehrstoffes und vermitteln ein Gefuehl fuer sinnvolle Groessenordnungen. Nach dem Durcharbeiten des Buches ist der Leser in der Lage, das Betriebsverhalten der behandelten Maschinen experimentell und rechnerisch zu untersuchen. (orig.)

  3. Development and testing of the pore burner technology for oil burners. Final report; Entwicklung und Erprobung der Porenbrennertechnik fuer Oelbrenner. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Durst, F.; Trimis, D.; Wawrzinek, K.; Koehne, H.; Lucka, K.; Rudolphi, I.; Hatzfeld, O.; Volkert, J.; Rutsche, A.; Adler, J.; Standke, G.; Haase, F.; Krueger, K.; Kuechen, C.

    2001-11-01

    The application of the pore burner technology in oil burners was investigated. Together with a new concept for oil-fuelled high efficiency boilers, this technology opens up a vast potential for energy conservation and pollutant reduction. [German] Der Waermebedarf von Wohneinheiten nimmt, flankiert durch Vorgaben des Gesetzgebers, in Zukunft weiter ab. Parallel dazu werden die Grenzwerte fuer die maximal zulaessigen Schadgasemissionen der Heizanlagen verschaerft und die emissionsintensiven und im intermittierenden Betrieb bei Teillast sehr haeufigen Start/Stop-Betriebsphasen konventioneller Oel-Heizsysteme strenger bewertet. Ziel dieses Vorhabens ist es, die fuer die Verbrennung gasfoermiger Brennstoffe bereits erfolgreich demonstrierten Vorteile der Porenbrennertechnik (sehr niedrige Schadstoffemissionen, aeusserst breiter Bereich der Leistungsmodulation bis 1:20, hohe Energiedichte und damit kleine Baugroesse, minimale Geraeuschemission) auch fuer die Verbrennung von Heizoel nutzbar zu machen. In Verbindung mit einem neuen Konzept fuer die Oel-Brennwerttechnik erschliesst diese Technologie ein hohes Einsparpotential hinsichtlich Energieverbrauch und Schadstoffemissionen. (orig.)

  4. Cost-benefit analysis of the energy conservation scheme of a regional public utility; Kosten-Nutzen-Analyse des Energiespar-Programms eines regionalen Energieversorgers

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engel, H. [Energie-Versorgung Schwaben AG, Stuttgart (Germany). Abt. Sondervertragskunden; Karel, A. [Heag Versorgungs-AG, Darmstadt (Germany). Abt. Anwendungsberatung; Setzer, M. [Technische Hochschule Darmstadt (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre

    1996-04-22

    Public utilities increasingly advocate energy conservation, not additional power consumption. With this regard, Heag AG, in its ``energy conservation scheme 2000``, offers a broad range of possibilities. It includes incentives for energy conservation and renewable energy use. As an instrument of analysis for this scheme, cost-benefit analysis was chosen. The authors describe the scheme and test the applicability of cost-benefit analysis. (orig.) [Deutsch] Die EVU setzen sich zunehmend fuer das Energieeinsparen ein, statt fuer zusaetzlichen Stromabsatz. Die Heag Versorgungs-AG bietet dazu ein breit angelegtes Foerderprogramm: `Energiespar-Aktion 2000`. Im Rahmen dieser Aktion werden Massnahmen zur Energieeinsparung und Nutzung regenerativer Energie finanziell gefoerdert. Als Analyseinstrument fuer die Energiespar-Aktion wurde die Kosten-Nutzen-Analyse gewaehlt. Die Verfasser erlaeutern die Energiespar-Aktion und pruefen auch die Anwendbarkeit der Kosten-Nutzen-Analyse. (orig.)

  5. Planning criteria for power distribution networks; Planungskriterien fuer Verteilungsnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klockhaus, H. [RWE Energie AG, Essen (Germany)

    1997-01-01

    For decades now, power network planning has been a task that had to consider consumption growth rates of 7% and above, which corresponds to a 100% increase within a period of ten years. Hence the major task of power network planning was to achieve network expansion at lowest possible cost in response to increased demand and for ensuring reliable power supply. Other than today, it has been easier then, approx. until the early 1970s, to implement general planning decisions by way of releatively immediate action, as for instance the change in voltage levels in medium high voltage systems from 20 kV to 20 kV. As a result of the oil crisis, economizing efforts everywhere cut off the power industry from the macroeconomic growth trends. Today, electric power consumption in Germany practically remains at level. Network expansion planning activities are restricted to new installations connecting or expanding existing transmission lines to newly built areas or town districts. For some years it looked as if network planning was falling behind in importance and network operation planning coming to the foreground. Meanwhile however, new and comprehensive tasks and activities have cropped up in the power market which demand optimization and best possible achievement to the benefit of the customers and the utilities. (orig.) [Deutsch] Fuer Jahrzehnte war die Aufgabe der Netzplanung gekennzeichnet durch intensiven Zuwachs an Energieverbrauch. Bei Zuwachsraten von 7% und darueber, was einer Verdoppelung binnen zehn Jahren entsprach, war eine der vordringlichsten Aufgaben der Netzplanung die Sicherstellung eines moeglichst kostenguenstigen Netzausbaus zur Gewaehrleistung der Versorgung. Leichter als heute konnten in dieser Zeit, die bis in die 70er Jahre andauerte, Grundsatzplanungen mit eingreifenden Massnahmen umgesetzt werden, etwa die Umstellung von Spannungsstufen in Mittelspannungsenetzen, z.B. von 10 kV auf 20 kV. In den 70er Jahren begann mit den Einsparbemuehungen als Folge

  6. Innovative methods to use silicon sheets for high efficiency solar cells. Final report; Innovative Verfahren zum Einsatz von Siliciumfolien fuer hocheffiziente Solarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, W.

    2001-01-01

    Konzept einer vollautomatischen Fertigungslinie zur Umsetzung einer einfachen Prozessfolge und den zugehoerigen neuartigen Durchlaufverfahren fuer die Herstellung von hocheffizienten Siliciumfoliensolarzellen. Basierend auf den zuvor gewonnenen Ergebnissen wurde eine vollautomatische Pilotlinie mit Druchlaufverfahren fuer alle Prozessschritte zur Herstellung von hocheffizienten Solarzellen aus Siliciumfolien aufgebaut. Damit konnte die Eignung des gewaehlten Konzeptes fuer eine zukuenftige 50-100 MW Produktion demonstriert werden: Mittlere Wirkungsgrade von ca. 14% fuer EFG-Siliciumfolie und ca. 14,5 bis 15% fuer Scheiben aus gegossenem mc-Silicium wurden erreicht. Eine Analyse der Zellenherstellkosten unter Nutzung aller ermittelten Daten ergab eine Reduktion um ca. 20% gegenueber den bei Vorhabensbeginn industriell ueblichen Fertigungstechnologien. (orig.)

  7. Die Umsetzung der VN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung: welche Signale Deutschland jetzt international setzen sollte

    OpenAIRE

    Beisheim, Marianne

    2016-01-01

    Beim Nachhaltigkeitsgipfel der Vereinten Nationen (VN) im September 2015 haben die Staats- und Regierungschefs und -chefinnen aller Mitgliedstaaten die 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Auch die Bundesregierung hat zugesichert, die Umsetzung rasch angehen zu wollen, sowohl in Deutschland als auch weltweit mit Partnern und deutscher Unterstützung. Kanzlerin Merkel kündigte an, ehrgeizige Umsetzungsanstrengungen bereits im Juli in New York vorstellen zu wollen. Welche Impul...

  8. Plain film emergency radiology of child abuse: a strategy; Die akute Roentgendiagnostik der Kindesmisshandlung: Eine Strategie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oestreich, A.E. [Children`s Hospital Medical Center, Cincinnati OH (United States). Dept. of Radiology

    1998-04-01

    A strategy is proposed for the dedicated interpretation of possible radiographic plain film signs that are suspicious for indicating child abuse. For each sign, the features `PRO` raise the question of abuse, while radiographic or clinical findings `CON` suggest an alternate explanation. Birth trauma, oesteogenesis imperfecta, rescue trauma, and metastatic neuroblastoma are among the many entities cited. A triad of situations may lead a radiologist to look systematically for changes from abuse; a triad of resolutions may result from the search. Periosteal reaction is the major factor in dating of fractures; physiologic periosteal reaction of infancy and periosteal reaction from previous fracture must be considered when so dating fractures. (orig.) [Deutsch] Es wird eine Strategie fuer die genaue Interpretation roentgenologischer Befunde, die auf eine Kindesmisshandlung hindeuten koennen, vorgeschlagen. Fuer jeden Befund werfen die unter `PRO` aufgefuehrten Merkmale die Frage nach einer Kindesmisshandlung auf, waehrend radiologische und klinische Befunde unter `CON` andere Erklaerungen nahelegen. Geburtstrauma, Osteogenesis imperfecta, Rettungstrauma und metastasierendes Neuroblastom sind unter den vielen zitierten Differentialdiagnosen. Drei moegliche Situationen koennen den Radiologen dazu veranlassen, systematisch nach Zeichen einer Kindesmisshandlung zu suchen, 3 moegliche Loesungen koennen aus dieser Suche hervorgehen. Eine Periostreaktion ist ein Kardinalbefund zur Datierung von Frakturen. Physiologische Periostreaktionen im fruehen Kindesalter und Periostreaktionen durch fruehere Frakturen muessen bei einer solchen Datierung von Frakturen mitbedacht werden. (orig.)

  9. Power electronics for local fuel cell/-battery plants; Leistungselektronik fuer dezentrale Brennstoffzellen/-Batterieanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krykunov, Oleksandr

    2009-10-13

    With their high efficiency and modular structure, fuel cells are an attractive option for decentral power supply. An important component of decentral power supply systems is the power-electronic control element for supply of electric power from the fuel cell to the three-phase electricity grid. Control elements can be constructed of a unidirectional DC/DC converter with a current inverter connnected in series. The investigation focused on the development of the DC/DC converter with minimum constructional and control requirements and optimum adaption of the DC/DC converter to the characteristics of the fuel cell. (orig.) [German] Die Brennstoffzelle stellt mit ihrem hohen Wirkungsgrad und ihrem modularen Aufbau eine attraktive Option fuer die Verwendung in einem dezentralen Energieversorgungssystem dar. Eine wichtige Komponente des dezentralen Energieversorgungssystems sind die leistungselektronischen Stellglieder fuer die Einspeisung der elektrischen Energie aus der Brennstoffzelle in das dreiphasige Netz. Die leistungselektronischen Stellglieder koennen aus einem undirektionalen DC/DC-Wandler und einem nachgeschalteten Wechselrichter realisiert werden. Die Entwicklung des DC/DC-Wandlers mit einem moeglichst geringeren Bauelemente- und Steuerungsaufwand fuer diese leistungselektronischen Stellglieder und die Anpassung des DC/DC-Wandlers an die Eigenschaften der Brennstoffzelle war das Ziel dieser Arbeit. (orig.)

  10. Development of a new metal casting technique for micromechanical systems; Entwicklung einer neuen Metallgiesstechnik fuer die Mikromechanik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, F.W.; Moehwald, K.; Hollaender, U.; Nakhosteen, B. [Dortmund Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Werkstofftechnologie

    2001-03-01

    The effect that metallic molten masses can flow into deep and narrow gaps by capillary action forms the basis of the mould filling mechanism of the micro casting process presented here. Potential applications of ''Capillary Action Microcasting'' are the minimal invasive surgery (e. g. micromechanical endoscope items, grippers and cutting tools), magnetic actuators and the micro-electromechanical system (MEMS) technique (e. g. magnetic cores for micromechanical drive components and sensors) as well as the technology of mechanism design. Castings of a eutectic silver-copper alloy prove that both a definition and a guaranteed withdrawal of the cast part are achieved. The procedure is suitable and promising for the production of magnetic components, e. g. Fe47Sb53 for micro-electric motors. (orig.) [German] Der Effekt, dass metallische Schmelzen durch Kapillardruck in enge, tiefe Spalte einfliessen koennen, bildet die Basis fuer den Formfuellungsmechanismus des hier vorgestellten Mikro-Giessverfahrens, des ''Metall-Kapillardruckgiessens''. Potentielle Anwendungen werden in der minimalinvasiven Chirurgie (z. B. mikromechanische Endoskopelemente, Greiferzangen und Schneidwerkzeuge), der Magnetoaktorik und der mikro-elektromechanischen System (MEMS)-Technik, z. B. magnetische Kerne fuer mikromechanische Antriebselemente und Sensoren, sowie der Getriebetechnik erwartet. Abguesse, die mit Ag72Cu28-Schmelzen kapillardruckgegossen wurden, belegen, dass sowohl eine hohe Konturentreue als auch eine sichergestellte Entnahme des Gussteils realisiert wird. Das Verfahren ist geeignet und aussichtsreich fuer die Herstellung magnetischer Bauteile aus Fe47Sb53, wie z. B. fuer Mikro-Elektromotoren. (orig.)

  11. Betreuungspraxis: eine qualitative Studie

    OpenAIRE

    2005-01-01

    Dem zügigen Erstellen von Diplomarbeiten und Promotionen wird in Australien vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt, seit die Regierung im Jahr 2003 ein Fördersystem für Universitäten eingerichtet hat, das u.a. die zeitgerechte Fertigstellung von studentischen Forschungsarbeiten honoriert. Eine australische Universität hat hierauf mit der Einführung von Lehr- und Lernplänen reagiert. Ziel dieser Vorgaben ist nicht nur die Verbesserung von Betreuungspraktiken, sondern auch die frühzeitige Identifika...

  12. Potential power density and power generation of wind parks. Share of regional wind power generation in consumption for a ''2% scenario''; Potenzielle Leistungsdichte und Stromerzeugung von Windparks. Anteil der regionalen Windstromerzeugung am Verbrauch fuer ein ''2 %-Szenario''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konetschny, Claudia; Schmid, Tobias; Jetter, Fabian [Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE) e.V., Muenchen (Germany)

    2017-05-15

    Targets for wind energy use are given in different units. In addition to the number of plants, the power and the annual electricity generation, an information of a surface to be used for the use of wind power has become increasingly established. However, the relationships between area consumption, installed power and generated current are not approximately linear. On the basis of a small-scale modeling of the addition of wind energy installations using the wind resource tools WiSTl developed by the Research Center for Energy Economics (FfE), the article provides recommendations for the conversion of the area identified. In addition, the share of electricity generation based on a 2% scenario of power generation from wind power plants of the electricity consumption will be determined for each Federal State. [German] Ziele zur Windenergienutzung werden in verschiedenen Einheiten angegeben. Neben der Anzahl an Anlagen, der Leistung und der jaehrlichen Stromerzeugung hat sich zunehmend die Angabe einer fuer die Windkraftnutzung auszuweisenden Flaeche etabliert. Die Zusammenhaenge zwischen Flaechenverbrauch, installierter Leistung und erzeugter Strommenge sind jedoch nicht annaehernd linear. Anhand einer kleinteiligen Modeliierung des Zubaus von Windenergieanlagen mithilfe des von der Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE) entwickelten Windszenario-Tools WiSTl gibt der Artikel Empfehlungen zur Umrechnung der ausgewiesenen Flaeche. Zusaetzlich wird basierend auf einem 2 %-Szenario der Anteil der Stromerzeugung aus Windenergieanlagen am Stromverbrauch je Bundesland bestimmt.

  13. Nephrogenic systemic fibrosis (NSF) - implications for radiology; Nephrogene systemische Fibrose (NSF) - Implikationen fuer die Radiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Michaely, H.J.; Schoenberg, S.O. [Klinikum Mannheim der Universitaet Heidelberg, Institut fuer Klinische Radiologie, Mannheim (Germany); Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Thomsen, H.S. [Copenhagen University, Hospital at Herlev, Kopenhagen (Denmark); Reiser, M.F. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2007-09-15

    Nephrogenic systemic fibrosis (NSF) is a systemic disease with a 5% mortality which was first described in 1997 and which only occurs in patients with severely impaired renal function (GFR <30 ml/min per 1.73 m{sup 2}) and for which an association with previous administration of several Gd-chelates has been observed. According to retrospective case control studies the odds ratio for a patient with severely impaired renal function to develop NSF was increased by a factor of 22-32 when gadodiamide was administered. At this time there are approximately 250 confirmed cases of NSF of which 177 are associated with the administration of gadodiamide and 78 are associated with gadopentetate dimeglumine. This review article elucidates the postulated pathogenesis of NSF and provides an overview of the published statements and recommendations from international regulatory authorities and from international advisory boards. Even though the pathogenesis is not completely understood at this time, the European Pharmacovigilance Working Party has decided that gadodiamide and gadopentetate dimeglumine must not be used in high-risk patients. Other Gd-containing contrast agents should only be administered after thorough assessment of the indication and with minimized Gd dose. In the USA, the FDA has issued a black box warning for Gd-containing contrast agents. (orig.) [German] Die nephrogene systemische Fibrose (NSF) ist eine 1997 erstmals beschriebene systemische Erkrankung mit einer 5%igen Mortalitaet, die bislang ausschliesslich bei Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz (glomerulaere Filtrationsrate [GFR] <30 ml/min/1,73 m{sup 2}) aufgetreten ist und fuer die eine Assoziation mit der vorherigen Verabreichung verschiedener Gadolinium- (Gd-)haltiger MR-Kontrastmittel beobachtet wurde. Laut retrospektiver Fall-Kontroll-Studien war die Odds Ratio fuer die Entwicklung einer NSF bei Patienten mit stark eingeschraenkter Nierenfunktion 22- bis 32-fach hoeher, wenn Gadodiamid

  14. The computer science institute building of TU Brunswick University. Construction of an energy-efficient university building; Das Informatikzentrum der TU Braunschweig. Realisierung eines energieeffizienten Institutsgebaeudes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rozynski, M.; Gerder, F. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Gebaeude- und Solartechnik

    2003-07-01

    Saving of resources will be a key issue in future building construction. A new building projected on the campus of Brunswick University will have a power supply and ventilation concept that ensures low energy consumption. The project is carried out with funds provided by the Federal Minister of Economics and Technology (BMWi) in the context of the SolarBau funding concept. Construction of the building will be followed by an extensive monitoring programme that is to ensure its perfect function. [German] Eine wesentliche Zielsetzung zukuenftigen Bauens ist der sparsame Umgang mit Ressourcen. Im Rahmen eines integralen Planungsprozesses konnte fuer den Neubau des Informatikzentrums der TU Braunschweig ein Energie- und Lueftungskonzept realisiert werden, dass auf einen niedrigen Energieverbrauch zielt. Das Projekt wird im Rahmen des Foerderkonzeptes SolarBau durch das Bundesministerium fuer Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefoerdert. Durch das anschliessende umfangreiche Monitoringprogramm wird derzeit die Funktionsfaehigkeit dieses Konzeptes ueberprueft. (orig.)

  15. Modular cogeneration power plants for the local heat distribution system of the school and sports center of Meckenheim; BHKW mit Nahwaermenetz fuer das Schul- und Sportzentrum in Meckenheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaab, R.; Bergmann, A.

    1998-07-01

    The paper describes the municipal project from the planning stage through to technical design, dimensioning, and comissioning. The authors present and explain the operating results after an operating period of three years, referring among others to overall plant availability and individual aspects such as failure of single systems, and a 12-month operating report of the modular cogeneration plants (CHP) covering well 4 650 hours of operation. (orig./CB) [German] In einem durch die Stadt Meckenheim 1992 in Auftrag gegebenen 'Energieversorgungskonzept fuer das Schul- und Sportzentrum Meckenheim' wurde die Beheizungsstruktur des Schul- und Sportzentrums analysiert und Konzepte fuer eine Energieversorgung ueber erdgasbefeuerte Anlagen technisch-wirtschaftlich untersucht. Nach Vorstellung, Erlaeuterung und Genehmigung des gesamten Nahwaermekonzepts mit BHKW in den zustaendigen Gremien der Stadt Meckenheim wurde mit der planerischen Durcharbeitung im Maerz 1993 begonnen. Fuer die Anlagen der Nahwaermeversorgung ergibt sich zwischenzeitlich eine Gesamtbetriebszeit von rund drei Jahren. Die bisherigen Betriebsergebnisse lassen jedoch keinen Zweifel an der Erfuellung der vorgegebenen Ziele. Die Vefuegbarkeit der Anlagen ist sehr hoch; Ausfaelle einzelner Bereiche fuehrten zu keiner Einschraenkung der Versorgungsaufgabe. Die Ausfuehrungen und Darstellungen des Beitrags beziehen sich auf ein vollstaendiges Betriebsjahr der BHKW-Anlage (Januar 1997 bis Dezember 1997). In diesem Zeitraum ergaben sich fuer die BHKW-Module jeweils rund 4.650 Betriebsstunden. (orig./RHM)

  16. Duotrans for the local traffic. EBF-part of the project. Final report; Zweiwegefahrzeug Strasse/Schiene fuer den OePNV. Teilprojekt EBF - Rahmenbedingungen, Anwendungen, Machbarkeiten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunze, M.; Schantroch, E.

    2001-03-01

    The submitted feasibility study furnished the proof that a 'two-way vehicle' (duotrans) for the application on road and rail for the local traffic is suitable and innovative alignment enabled. On the basis of sample applications the management was checked up to the local classification of the drive change places. Selected applications were evaluated regarding their economy. As an obstacle the rail use fees were put out. Outgoing from the obtained result conclusions for resuming steps were suggested. As summary it can be stated that a number of applications, sufficient for the system application, exists. (orig.) [German] Die vorgelegte Machbarkeitsstudie hat den Nachweis erbracht, dass ein Zweiwegefahrzeug (Duotrans) fuer den Einsatz auf Strasse und Schiene fuer den OePNV geeignet ist und innovative Linienfuehrungen ermoeglicht. An Hand von Anwendungsbeispielen wurde die Betriebsdurchfuehrung bis hin zur standoertlichen Einordnung der Fahrwegwechselstellen geprueft. Ausgewaehlte Anwendungsfaelle wurden hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit bewertet. Als ein Hemmnis wurden die Schienennutzungsgebuehren herausgestellt. Ausgehend vom erzielten Ergebnis wurden Schlussfolgerungen fuer weiterfuehrende Schritte vorgeschlagen. Als Resuemee kann festgestellt werden, dass eine fuer den Systemeinsatz ausreichende Anzahl von Anwendungsfaellen existiert. (orig.)

  17. Optimization of operating parameters of internally cooled superconducting cables; Optimale Betriebsparameter fuer intern gekuehlte Supraleiterkabel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katheder, H. [Max-Planck-Inst. fuer Plasmaphysik, Garching (Germany). NET Team

    1995-12-31

    Large superconducting coils such as are used for fusion experiments (Tokamak or Stellarator confiurations) are best equipped with internally cooled superconducting cables. These cables, which are cooled with helium at 4 Kfuer Fusionsexperimente (Tokamak- oder Stellarator Anordnungen) werden mit Vorteil intern gekuehlte Supraleiterkabel eingesetzt. Seit einigen Jahren werden solche Kabel, gekuehlt mit Helium bei 4Fuer den Entwurf eines kryogenen Kuehlsystems muss man die optimalen Betriebsparameter d.h. Eintrittsdruck, Druckabfall, Masenstrom und Eintrittstemperatur kennen. Optimal sind diese Betriebsparameter dann, wenn das Kabel mit minimalem Massenstrom gekuehlt werden kann. Der Bericht befasst sich mit dem thermodynamischen Verhalten von stroemenden Helium in Kanaelen und der moeglichen Waermelast in einem Kabel. Es wird eine Mehtode gezeigt die optimalen Betriebsparameter zu finden und mit tyischen Kabeldaten eine numerische Berechnung durchgefuehrt. (orig.)

  18. Production of robust contours with braze coatings for cylinder head gaskets; Erzeugung konturgenauer Auftragsschichten fuer Zylinderkopfdichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cierocki, K.; Heilig, M. [Goetze Payen GmbH, Herford (Germany); Koch, J.; Koschlig, M. [Degussa AG, Hanau (Germany)

    1998-12-01

    Multilayer gaskets made of steel for cylinder heads are state of the art at the automotive industry. To simplify the construction by replacing one layer a precise braze coating of the gasket contour was developed (BrazeSkin-Process). The used filler metal consists of a Ni-based filler suspension, which is applied by a serigraphy process. Within this work the development up to now and the potential in the near future are described. (orig.) [Deutsch] In der Automobilindustrie werden auf heutigem Stand der Technik Mehr-Lagen-Dichtungen (MLS) als Zylinderkopf-Dichtung eingesetzt. Hierbei kommen den einzelnen Lagen unterschiedliche Funktionen zu. Die Aufgaben einer Vereinfachung des Aufbaus durch Einsparung einer Lage wurde durch die Erzeugung einer konturgenauen Beschichtung auf einer der Zwischenlagen um die Zylinderbohrung herum geloest. Zur Erzeugung dieser Beschichtung wurde eine Lotsuspension entwickelt, die einer Produktgruppe mit dem Begriff BrazeSkin zugerechnet wird. Diese Lotsuspension besteht aus einem gefuellten Ni-Basis-Lot, das mittels Siebdruck aufgetragen wird. Im Durchlaufofen werden die aufgedruckten Flaechen unter Schutzgas geloetet. Aufgrund der Fuellung mit einem hochschmelzenden Zusatz entsteht im Loetprozess eine Legierung, die gleichermassen die Grundzuege eines Verbundwerkstoffes und eines Reaktionslotes beinhaltet. Hierdurch wird auch die Forderung nach einer mass- und konturgenauen Schichtdicke erfuellt. Der Grad der Serienreife fuer die erste Anwendung wurde jetzt erreicht. Eine Beschreibung der Entwicklung sowie zukuenftige Entwicklungsmoeglichkeiten werden aufgezeigt. (orig.)

  19. Perspective of energy efficient engineering in other domains; Perspektiven fuer energieeffiziente Querschnittstechniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, U.; Mauch, W.; Niedermeier, R.; Duschl, A.; Lilleike, J.; Megele, W.; Saller, A.; Arndt, U.; Mayr, R.; Carter, J.; Hellriegel, E. [Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE), Muenchen (Germany)

    2003-07-01

    Section 8 of the IKARUS project comprised investigations of energy-intensive technologies by the Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft e.V. (FfE) at Munich. This comprises technologies for energy use and energy conversion in the end use sector whose equipment, plants and systems are serially produced and are used in many sectors of industry. Pumps, for example, are used in industry, trade, households and public applications, e.g. for heating, materials transport etc. (orig.) [German] Im Teilvorhaben 8 des IKARUS-Projekts sind energieintensive Querschnittstechniken durch die der Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft e.V. (FfE) in Muenchen untersucht worden. Unter Querschnittstechniken sind Techniken zur Energieanwendung und -umwandlung im Endenergiebereich zu verstehen, deren Anlagen, Geraete und Systeme serienmaessig hergestellt und branchenuebergreifend eingesetzt werden. Pumpen sind eine klassische Querschnittstechnik. Sie werden in Industrie, Kleinverbraucher, privaten Haushalten und oeffentlichen Einrichtungen in verschiedensten Anlagen wie z.B. Heizungsanlagen, Foerderanlagen etc. eingesetzt. (orig.)

  20. GRS knowledge base ''Safety of pressure-bearing components'' - An example of knowledge management of a technical support organisation; GRS-Wissensbasis ''Sicherheit druckfuehrender Komponenten'' - Ein Beispiel zum Wissensmanagement einer Sachverstaendigenorganisation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, H.; Michel, F. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS), Koeln (Germany)

    2005-07-01

    In long-lived technical systems, the main challenge is in preserving knowledge on all technical aspects throughout the plant life as several generations of engineers are involved from projecting to decommissioning. A technical support organisation has access to knowledge on safety requirements and their development with time, relevant damage cases both in Germany and abroad, research projects and analyses as well as expert documentations. A modern working environment enables fast access to, and combination of, distributed parts of knowledge provided that some prestructuring is ensured. The contribution presents an exemplary information system of GRS, whose elements may be of interest to other organisations as well. [German] Fuer technische Anlagen mit langen Lebenszeiten ist es eine besondere Herausforderung, das erforderliche Wissen zu allen technischen Sachverhalten jederzeit verfuegbar zu haben. Von der Projektierung bis zum Betriebsende einer Anlage sind mehrere Generationen von Ingenieuren mit den jeweiligen Sachverhalten befasst. Fuer eine Sachverstaendigenorganisation stehen Kenntnisse zu den sicherheitstechnischen Anforderungen und deren zeitlicher Entwicklung, relevanten Schadensereignissen im In- und Ausland, Erkenntnisse aus Forschungsvorhaben und Analysen sowie die Verfuegbarkeit des weiteren dokumentierten Fachwissens und technischer Experten im Vordergrund. Die moderne Arbeitsumgebung erlaubt heute ein schnelles Auffinden und Zusammenfuehren der vorhandenen Wissensbausteine. Eine sinnvolle Vorstrukturierung als Wegweiser im Dschungel der Informationen ist jedoch unerlaesslich. Ein auf die Beduerfnisse der GRS zugeschnittenes Beispiel wird im Einzelnen vorgestellt. Wesentliche Elemente der Struktur fuer ein praktikables Wissensmanagement sind auch fuer andere Organisationen nutzbar.

  1. The Musikvereinshaus building at Vienna. A case of exemplary modernisation; Das Musikvereinshaus Wien. Eine vorbildliche haustechnische Sanierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaeferhaus, J. [Technisches Buero Kaeferhaus GmbH, Langenzersdorf (Austria)

    2003-08-01

    The technical facilities of the Vienna 'Musikvereinshaus' building were modernised. The contribution focuses on the hydraulics of the heating and cooling circuits. [German] Im Musikvereinshaus in Wien, dem Ort der beruehmten Neujahrskonzerte, wurde im Zuge umfangreicher Umbauten die Haustechnik saniert. Der Schwerpunkt des Beitrages liegt auf der nunmehr abgeglichenen Hydraulik der Waerme- und Kaeltekreise, die fuer ein gutes Klima bei Interpreten und Zuhoerern sorgt. (orig.)

  2. The internet as a chance for marketable telematic solutions; Das Internet als Chance fuer marktfaehige Telematikloesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feldmann, R.; Heidemann, U. [ESC GmbH Co. KG, Grosswallstadt (Germany)

    2003-07-01

    The internet as a worldwide communication network with protocol standards provides new perspectives of success for in-vehicle telematic solutions. The internet is already part of the daily life. The question is not, whether vehicles will be connected to the internet but when and how the internet will be used inside the vehicle. Services for logistics, telemetry and tele diagnosis will be based on the same technology. For the in-vehicle services, safety and quality aspects must be considered. Ease of use is essential for safety, acceptance and market success. A new info-automatic mode combined with speech output offers new possibilities. A business model with shared risk takes care on solid portal financing. The traveltainer {sup registered}, an information, travel and entertainment magazine is one of the first products where this should be put into practice. (orig.) [German] Das Intenet, als weltweites Kommunikationsnetz mit Protokollstandards, bietet neue Chancen fuer die Telematik. Wenn auch nicht immer wahrnehmbar, das Internet gehoert laengst zum festen Bestandteil unseres Lebens. Die Frage ist deshalb nicht, ob Fahrzeuge internetfaehig werden, sondern wann und wie das Internet im Fahrzeug genutzt wird. Auf gleicher Basis werden auch Loesungen fuer Logistik, Telemetrie und Ferndiagnose realisiert werden. Fuer die Verwendung von Diensten im Fahrzeug muessen besondere Sicherheitsaspekte und Qualitaetsrichtlinien beruecksichtigt werden. Einfache Bedienbarkeit ist entscheidend fuer Fahrsicherheit, Akzeptanz und den Markterfolg. Eine Info-Automatik, kombiniert mit einer Sprachausgabe, eroeffnet vollkommen neue Moeglichkeiten. Die Portalfinanzierung soll ueber ein Businessmodell mit geteiltem Risiko erfolgen. Erstmals soll dieses im traveltainer {sup registered}, einem individuellen Reise-, Informations- und Unterhaltungsmagazin, umgesetzt werden. (orig.)

  3. A method for cost-benefit analysis of power plant chemistry; Eine Methode zur Kosten-Nutzen-Analyse der Kraftwerkschemie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zeijseink, A.G.L. [KEMA Nederland B.V., Arnheim (Netherlands); Bergen, J.B.J. van den [EPZ Elektriciteits-Produktiemaatschappij Zuid-Nederland N.V., Borssele (Netherlands)

    2000-07-01

    The liberalisation of the electricity market has strongly stimulated that many (if not all) business processes within this sector are being evaluated on their economic merits. Calculations on return on investment and optimizing effort (personell and means) against value for the company also applies to the chemistry departments of electricity generating units. This is a new approach and the cost/benefit of having a chemistry department is not as straightforward as maybe for many of the other business processes. In this paper a method is presented for estimating the economic value that is generated by the chemistry department, differentiated for individual activities of that department. It provides a tool for getting insight in the added value of having chemical expertise and monitoring available at the plant. In an example it will be shown that, though generally regarded as a cost center, the chemistry department easily provides a good return on investment by avoided risk for damage and downtime. (orig.) [German] Die Liberalisierung des Strommarkts war ein starker Impuls, die Wirtschaftlichkeit vieler (wenn nicht sogar aller) Unternehmensprozesse im Kraftwerksbereich zu ueberpruefen. Daher werden auch fuer die Kraftwerkschemie Ermittlungen des Aufwands im Vergleich zum Vorteil fuer das Unternehmen durchgefuehrt. Die Vorteile bei der Kosten-Nutzen-Analyse sind fuer die Kraftwerkschemie oft nicht so offensichtlich, wie das fuer andere Unternehmensprozesse der Fall ist. Vorgestellt wird eine neue Methode, mit deren Hilfe der wirtschaftliche Wert der Beitraege der Kraftwerkschemie geschaetzt werden kann. (orig.)

  4. Ist Rausch ein Gefühl? : eine philosophische Exposition

    OpenAIRE

    Weber-Guskar, Eva

    2007-01-01

    'Die Verfasserin geht angesichts der Tatsache, dass der Begriff und die vielleicht vage Sache des 'Rausches' unter manchen Historikern eine gewisse Konjunktur haben, in ihrer 'philosophischen Exposition' der Frage nach: 'Ist Rausch ein Gefühl?' Indem sie zunächst den Sprachgebrauch analysiert, sucht sie auf 'konzeptionelle Unstimmigkeiten hinzuweisen, die sich in den verstreuten Definitionsteilen finden'. Ihre These lautet, dass 'der (...) Vorstellung von Massenrausch eine schiefe Vorstellung...

  5. Prostatitis - eine endlose Geschichte?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Riedl CR

    2001-01-01

    Full Text Available Aktuelle epidemiologische Daten aus den USA zeigen, daß der urogenitale Symptomenkomplex, der langläufig als "Prostatitis" bezeichnet wird, ein nicht unbeträchtliches volksgesundheitliches und volkswirtschaftliches Problem darstellt: dieses Krankheitsbild ist jährlich für 2 Millionen Arztbesuche und für 8% aller urologischen Konsulationen in den USA verantwortlich. Umgekehrt sieht jeder Urologe im Jahr zwischen 150 und 250 Patienten mit "Prostatitis".

  6. Ceramic brake disks for mobile applications; Keramik-Bremsscheiben fuer den mobilen Einsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bartsch, C.

    2001-07-01

    In 2000, Daimler-Chrysler and Porsche introduced the first braking disks made of ceramic fibres, while Knorr developed similar disks to maturity for railway applications. The first series were small but the next ones will be bigger. [German] Im letzten Jahr fuehrten Daimler-Chrysler und Porsche die ersten Bremsscheiben aus Faserkeramik in den Automobilbau ein, waehrend Knorr solche Scheiben fuer die Bahn zur Serienreife entwickelte. Es handelt sich zunaechst um in kleinen Stueckzahlen gefertigte Serien. Der naechste Schritt ist die Einrichtung der Grossserienfertigung. (orig.)

  7. Distribution management in order to be competitive; Vertriebssteuerung im Wettbewerb. N-Ergie AG stellt Weichen fuer offensiven Marktauftritt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinsorg, J.; Seitz, D. [N-Ergie AG, Nuernberg (Germany); Oertel, C.; Weinrauch, M. [Accenture GmbH, Sulzbach (Germany)

    2001-08-27

    A distribution management based on competitive strength is preconditional to be successful on the liberalized energy market. The N-Ergie joint-stock company, Nuremberg, has adapted itself to the new requirements and, consequently, reorganized its distribution structure. The basic constituents of the implemented distribution system is a Balanced Scorecard adjusted to the daily business, and an amount of coverage basing on customer segments and product groups. When implementing this distribution management special emphasis was given to the importance of cost accounting and an efficient information technology. (orig.) [German] Eine wettbewerbsorientierte Vertriebssteuerung ist Voraussetzung fuer Erfolg im liberalisierten Energiemarkt. Die N-Ergie Aktiengesellschaft, Nuernberg, hat sich auf heutige Erfordernisse eingestellt und ihre Vertriebsstrukturen konsequent neu ausgerichtet. Eine aufs Tagesgeschaeft ausgerichtete Balanced Scorecard und eine kundensegment- und produktspezifische Deckungsbeitragsrechnung sind die wesentlichen Bausteine des implementierten Vertriebssystems. Die Belange der Kostenrechnung und einer leistungsfaehigen Informationstechnologie standen bei der Umsetzung besonders im Blickpunkt. (orig.)

  8. Polux and K-store - Trendsetting technologies for wooden poles; Polux und K-Store - Zukunftstraechtige Technologien fuer Holzmasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sandoz, J.L.; Kratzeisen, S. [ETH Lausanne (Switzerland)

    1999-04-06

    The use of electric lines on wooden poles poses two problems for companies: To guarantly the utmost safty of their employees, and to minimise the maintenance costs. New devices developed by the Swiss Federal Institute of Technology of Lausanne respond to these problems in a reliable way. Polux is a portable device, which specifies the security diagnosis and the probable longevity of wooden poles by a diode. The K-store software analyses the data and optimises the maintenance costs. (orig.) [Deutsch] Bei der Nutzung elektrischer Leitungen auf Holzmasten stellt sich Unternehmern ein doppeltes Problem: Ihrem Personal groesstmoegliche Sicherheit zu garantieren und die Unterhaltskosten niedrig zu halten. An der Eidgenoessischen Technischen Hochschule in Lausanne entwickelte Technologien fuer Holzmasten begegnen diesen Risikofaktoren auf zuverlaessige Weise. Polux ist ein tragbares Geraet, das die Sicherheitsdiagnose sowie die voraussichtliche Lebensdauer per Lichtanzeige angibt. K-Store ist ein Computerprogramm, das die Daten ausarbeitet und damit die Optimierung der Unterhaltskosten ermoeglicht. (orig.)

  9. Gauß eine Biographie

    CERN Document Server

    Mania, Hubert

    2009-01-01

    Daniel Kehlmann hat ihn wiederentdeckt, den bedeutendsten Mathematiker der Neuzeit: Karl Friedrich Gauß (1777 1855). Seine überragenden wissenschaftlichen Leistungen waren schon seinen Zeitgenossen bewusst. Da Gauß jedoch nur einen Bruchteil seiner Entdeckungen veröffentlichte, erschloss sich erst der Nachwelt die Tiefgründigkeit und Reichweite seines Werks. Hubert Mania schildert in dieser ersten umfassenden Biographie die Geschichte eines genialen Wissenschaftlers und zugleich eine ganze Epoche. Gauß war ein Mann, der in einer Welt des Aufbruchs völlig zurückgezogen lebte. Dabei hat er wie kaum ein anderer unsere Sicht der Welt revolutioniert. Als Erster formulierte er eine nichteuklidische Geometrie und schuf damit die unentbehrliche Grundlage zu Einsteins Entwicklung der allgemeinen Relativitätstheorie. Eine glänzend geschriebene Biographie des weltberühmten und doch so unbekannten Genies Karl Friedrich Gauß.

  10. The fuel index method as a new planning instrument in the erection and redevelopment of residential estates; Das Brennstoffkennzahl-Verfahren als neues Planungsinstrument fuer Neubau- und Sanierungsvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsenberger, U. [Industrie und Communal Consulting GmbH, Aachen (Germany); Boese, M.; Diefenbach, N.; Petersdorff, C.; Schultze, K. [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule Aachen (Germany). 3. Physikalisches Inst. A

    1998-12-31

    The fuel index method aims at the largest possible exploitation of conservation potentials in residential thermal energy supply. The introduction of a thermal quality standard for thermal energy systems lays the foundation in process engineering terms for a competition between environment-friendly thermal energy supply and thermal insulation, with the aim to save energy and cost. Using higher-grade thermal energy at higher cost than current energy costs is approved of if its use involves an ambitious conservation aim. In this way, particularly rational energy techniques are promoted. (orig.) [Deutsch] Das Brennstoffkennzahl-Verfahren zielt auf eine effektive Erschliessung weitgehender Einsparziele bei der Waermeversorgung von Wohngebieten. Mit der Einfuehrung der Waermequalitaet als Guetemass eines Waermeversorgungssystems werden die verfahrenstechnischen Grundlagen fuer eine auf kostenguenstige Energieeinsparung ausgerichtete Konkurrenz zwischen umweltfreundlicher Waermeversorgung und Waermeschutz geschaffen. Waerme hoeherer Qualitaet darf bei Vorgabe eines ehrgeizigen Einsparziels teurer sein als heute ueblich. Damit wird der Einsatz besonders rationeller Energietechniken gefoerdert. (orig.)

  11. Telecommunication for small-scale and trade enterprises: Digital telephone systems on the march; Telekommunikation fuer Gewerbebetriebe: Digitale Telefonanlagen im Vormarsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bollmann, E.

    1997-01-01

    User-friendliness and accessibility to the customer are indispensable especially for small-scale and trade enterprises who want to be successful in the future market conditions. Telecommunicatin is an importnt partner: It ensures high efficiency and good accessibility. Recently, new and efficient systems have been developed for freelancers and others who work independently and outside their homes. (orig.) [Deutsch] Kundenfreundlichkeit und Kundennaehe sind unerlaesslich, wenn man in Zukunft im hartumkaempften Markt erfolgreich bestehen will. Ein wichtiger Partner ist hierbei die Telekommunikation: Sie ermoeglicht eine hohe Effizienz und eine sehr gute Erreichbarkeit. Ausserdem kann eine optimale Mobilitaet Distanzen ueberbruecken und die Zusammenarbeit foerdern. Neu gibt es auch umfassende, raffinierte Loesungen fuer Freiberufler und Kleinbetriebe, die extern und auch zu Hause taetig sind. `HAUS TECH` zeigt die juengsten Trends auf. (orig.)

  12. Disaster medicine. A guide for medical care in case of disasters; 4. rev. ed.; Katastrophenmedizin. Leitfaden fuer die aerztliche Versorgung im Katastrophenfall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-11-01

    This is the fourth edition of a vademecum for medical experts in the Federal Republic of Germany, published by the Civil Defence Commission, an advisory body of the Federal Ministry of the Interior. The booklet is to help to provide and organize medical care in case of disasters, panic, mass injuries, radiation damage, poisoning and epidemics. There is a separate chapter on radiation accidents and radiation disasters as well as an appendix with a glossary of radiological terms and a list of radiation protection centers. (orig/MG) [Deutsch] Die Schutzkommission, ein Beratergremium beim Bundesminister des Innern, legt hiermit ein Vademecum fuer die Aerzte in der Bundesrepublik Deutschland in vierter Auflage vor. Es soll in Katastrophenfaellen helfen, beim Auftreten von Panik, Massenverletzungen, Strahlenschaeden, Vergiftungen und Seuchen das aerztlich Notwendige zu tun oder zu veranlassen. In einem Kapitel werden darin ausfuehrlich die aerztlichen Massnahmen bei Strahlenunfaellen und Strahlenkatastrophen beschrieben. Im Anhang findet sich ein radiologisches Glossar sowie eine Auflistung regionaler Strahlenschutzzentren. (orig./MG).

  13. Pressure shock analyses in a power plant cooling system and a hydraulic stowing system in a potassium mine; Druckstossanalysen am Beispiel eines Kraftwerkskuehlsystems und einer Spuelversatzanlage im Kalibergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lange, H. [Babcock Borsig Power Service GmbH, Oberhausen (Germany)

    2000-07-01

    Pressure shocks in pipeline systems are caused by acceleration or delaying of fluid flow. They depend on the acceleration or delay rate, the medium density, and the local sound velocity with which the pressure waves propagate. Pressure shocks cause dynamic external loads which may cause damage to pipes, connections or supports and should therefore precalculated already in the planning stage in order to prevent damage. The contribution shows how precalculation of the flow data in a complex, meshed pipeline system will help to optimize the sytem and to maintain its integrity in case of pressure shocks. [German] Druckstoesse in Leitungssystemen werden erzeugt, wenn ein Fluid beschleunigt oder abgebremst (verzoegert wird). Die Groesse dieser Druckstoesse haengt von der Verzoegerung (Beschleunigung) deren Mediumsdichte sowie von der oertlichen Schallgeschwindigkeit ab mit der sich diese Druckwellen fortpflanzen. Druckstoesse bewirken nicht nur eine kurzzeitige Druckaenderung im System, sondern erzeugen dynamische aeussere Lasten, die erhebliche Groessen annehmen und fuer diverse Schaeden an Leitungen, Anschluessen oder Unterstuetzungen verantwortlich sein koennen. Daher ist die Berechnung im voraus wuenschenswert und notwendig, um schon in der Planung entsprechende konstruktive Massnahmen einfliessen zu lassen, damit keine Ueberbeanspruchung des Systems eintreten kann. In den vorliegenden Analysen wird gezeigt, dass fuer ein komplexes, vermaschtes Rohrleitungssystem mit Rueckschlagklappen und Pumpen bei Pumpenausfall durch Vorausberechnungen der Stroemungsdaten, wie Massenstroeme, Stroemungsgeschwindigkeiten, Druecke usw., fuer verschiedene Lastfaelle eine Systemoptimierung durchgefuehrt werden kann. Ausserdem wird gezeigt, dass durch geeignete Massnahmen bei einer Spuelversatzanlage der Druckstoss so abgemindert werden kann, dass die Integritaet des Systems gewaehrleistet wird. (orig.)

  14. Epidemiology of allergic diseases in German children; Epidemiologie allergischer Erkrankungen bei Kindern. Zeitliche Trends in Deutschland und Diskussion moeglicher Ursachen eines Trends

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraemer, U. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Klinische Kooperationsgruppe Umweltdermatologie GSF; Duesseldorf Univ. (Germany). Medizinisches Inst. fuer Umwelthygiene; Moellemann, A. [Duesseldorf Univ. (Germany). Medizinisches Inst. fuer Umwelthygiene; Behrendt, H. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Klinische Kooperationsgruppe Umweltdermatologie GSF

    2001-07-01

    For many countries in Europe it was shown that allergies increased in the last decades. Data from Germany are not sufficient. Therefore results from studies in six years old children from West Germany are given which demonstrate an increase of allergies between 1985 and 1995. Possible causes are discussed. (orig.) [German] Fuer viele Laender Europas ist belegt, dass Allergien in den letzten Jahrzehnten zugenommen haben. Die Datenlage in Deutschland ist nicht ausreichend. Es werden daher die Ergebnisse von Studien an sechsjaehrigen Kindern aus Westdeutschland vorgelegt, die eine Zunahme von Allergien fuer den Zeitraum von 1985 bis 1995 nahe legen. Moegliche Ursachen werden diskutiert. (orig.)

  15. Co-operative research for future energy supply; Gemeinsam Forschen fuer die Energie der Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stadermann, G.; Szczepanski, P. (comps.)

    2000-10-01

    The FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie was founded in 1990 and covers the whole spectrum of solar and renewable energy sources, from solid state physics to agriculture and technology assessment. [German] Seit der Entstehnung des FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie haben sich die Rahmenbedingungen fuer die Erforschung der solaren und erneuerbaren Energien verbessert: Sie wurden in den letzten Jahren weiter erschlossen und haben an Bekanntheit und Sympathie gewonnen. Die von der Bundesregierung angestrebte Energiewende bedeutet eine Zaesur in der deutschen Energieversorgung und fuehrt zu einer staerkeren Foerderung erneuerbarer Energien. Sie werden zunehmend als markt- und zukunftsfaehiger Wirtschaftsfaktor wahrgenommen, zu dessen Erschliessung intensive Forschung und Entwicklung notwendig ist. Der Verbund gewinnt daher verstaerkt die Industrie und die Energiewirtschaft als Kooperationspartner im Forschungssektor. Das Themenspektrum im FVS ForschungsVerbund Sonnenenergie umfasst weitgehend alle solaren und erneuerbaren Energien. Diese Themen beinhalten eine Fuelle von einzelnen wissenschaftlichen Problemstellungen von der Festkoerperphysik bis zu agrarwissenschaftlichen Fragen nachwachsender Energierohstoffe und zur Technologiebewertung. (orig.)

  16. Investigation of nondestructive test methods for fabric belts; Erprobung von zerstoerungsfreien Pruefverfahren fuer Gewebegurte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronau, O. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Div.

    2001-07-01

    Markers (e.g. seams) on fabric belts may help to predict and analyze damage, as shown by Langebrake. The current investigations followed this up by ultrasonic investigations. Further investigations are required. [German] Das in Abschnitt 4.1 aufgefuehrte Verfahren zur Bestimmung der Abstaende von auf Gewebegurten aufgebrachten Markern (im vorliegenden Fall Draehte) eignet sich zur Voraussage von Gurtschaedigungen. Liegen die Gurtschaeden dicht an den Markern, so koennen diese direkt durch die Abstandsmessung, d.h. Spannungsmessung detektiert und bewertet werden. Grundlage hierfuer liefern die Ergebnisse aus dem Vorgaengervorhaben von Langebrake. Da jedoch die Markerabstaende nicht in kurzer Folge angebracht werden koennen, wurde ein zweites, ergaenzendes Verfahren zur zerstoerungsfreien Auffindung von Gurtschaeden getestet. Das hierfuer getestete Ultraschallpruefsystem fuer die Ankopplung ueber Luft konnte bereits gute Ergebnisse liefern. Jedoch konnten aufgrund der starken Ultraschallschwaechung nicht alle Gurtqualitaeten am Umlaufpruefstand getestet werden. Eine Durchschallung war nicht in jedem Falle moeglich. Weitere Untersuchungen sind daher notwendig und sollten in 2 Richtungen gefuehrt werden. (orig.)

  17. Eine lohnende Investition mit ungewissem Ausgang

    OpenAIRE

    Seelos, Christian; Mair, Johanna

    2016-01-01

    Innovation in sozialen Organisationen bedeutet vor allem eines nicht: die Garantie auf eine schnelle Lösung von Problemen. Vielmehr ist Innovation ein Prozess, der das Lernpotenzial des Unternehmens steigert und damit auch den gewollten Mehrwert generiert.

  18. Radiofrequency ablation - is a technique finished?; Radiofrequenzablation - ist eine Technik am Ende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiggermann, P.; Jung, E.M.; Stroszczynski, C. [Klinikum der Universitaet Regensburg (Germany). Institut fuer Roentgendiagnostik

    2012-01-15

    According to current scientific investigations radiofrequency ablation (RFA) as a local ablative tumor therapy for unresectable liver malignancies is currently accepted as the best therapeutic choice. The results of randomized trials justify RFA for small hepatocellular carcinomas (HCC) and RFA is considered to be a viable alternative to resection for inoperable patients with limited hepatic metastatic disease, especially from colorectal cancer (CRC LM). However, surgical resection still remains the gold standard for resectable CRC LM. The intraprocedural image guidance modality of choice is computed tomography (CT) alongside CT fluoroscopy. Contrast-enhanced ultrasound (CEUS) and magnetic resonance imaging (MRI) are used for preprocedural lesion detection and differentiation as well as for follow-up and can be used to perform RFA procedures as well. This article highlights new developments in RFA. (orig.) [German] Aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen entsprechend stellt die Radiofrequenzablation (RFA) das derzeit kurativste Verfahren zur Behandlung maligner Leberlaesionen dar, wenn eine chirurgische Resektion bzw. Transplantation nicht moeglich ist. Voraussetzung fuer eine erfolgreiche Radiofrequenzablation sind maximal 6 Tumorlaesionen bis zu einer Groesse von maximal 3 cm. Die haeufigsten Indikationen zur RFA-Behandlung sind das hepatozellulaere Karzinom bzw. Lebermetastasen des kolorektalen Karzinoms. Bildgebendes Verfahren der Wahl ist eine kontrastmittelverstaerkte dynamische Spiral-CT, zur Interventionsdurchfuehrung eine CT-Fluoroskopie; alternativ zu letzterer kann eine Ultraschalluntersuchung eingesetzt werden. Die kontrastmittelverstaerkte MRT dient vorwiegend der Tumordetektion und Charakterisierung sowie der postinterventionellen Kontrolle, selten zur Durchfuehrung der RFA. Die aktuelle Arbeit stellt die neuesten Entwicklungen bzgl. der RFA dar. (orig.)

  19. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  20. 3. Workshop on measuring instruments for steady and transient multiphase flow; 3. Workshop: Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1999-12-01

    The emphasis of the conference was on methods of measurement that show spatial distributions of phase fractions and velocity, particle sizes and bubbles of the disperse phase. Among the methods described were 3D X-ray tomography, grid sensor measurement of velocity profiles, and simultaneous measurement of bubble sizes and gas and liquid flow rates using an optical particle tracking method. Also presented were interesting developments in the field of local probes, e.g. an electrodiffusion probe. Another new development was the attempt to use optical tomography for investigations of two-phase flows. [German] Am 14. Oktober 1999 wurde in Rossendorf die dritte Veranstaltung in einer Serie von Workshops ueber Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen durchgefuehrt. Dieses Jahr koennen wir auf 11 interessante Vortraege zurueckblicken. Besonders hervorzuheben sind die beiden Hauptvortraege, die von Herrn Professor Hetsroni aus Haifa und Herrn Dr. Sengpiel aus Karlsruhe gehalten wurden. Ihnen und allen anderen Vortragenden moechten wir herzlich fuer ihren Beitrag zum Gelingen des Workshops danken. Erneut lag ein wichtiger Schwerpunkt auf Messverfahren, die raeumliche Verteilungen von Phasenanteilen und Geschwindigkeiten sowie die Groesse von Partikeln bzw. Blasen der dispersen Phase zugaenglich machen. So wurde ueber einen dreidimensional arbeitenden Roentgentomographen, ein Verfahren zur Messung von Geschwindigkeitsprofilen mit Gittersensoren und eine Methode zur simultanen Messung von Blasengroessen sowie Feldern von Gas- und Fluessigkeitsgeschwindigkeit mit einer optischen Partikelverfolgungstechnik vorgetragen. Daneben wurden interessante Entwicklungen auf dem Gebiet der lokalen Sonden vorgestellt, wie z.B. eine Elektrodiffusionssonde. Neue messtechnische Ansaetze waren ebenfalls vertreten; hervorzuheben ist der Versuch, die Methode der optischen Tomographie fuer die Untersuchung von Zweiphasenstroemungen nutzbar zu machen. (orig.)

  1. Simulation of layer - sequence of Ni-Zn ferrite thin films and multilayers for EMC applications >1000 MHz; Untersuchung zur Schichtfolge eines Multilayerschichtsystems NiZn Ferrit / Si bzw. SiO{sub 2} fuer Hoechstfrequenzleiterplatten im Frequenzbereich groesser 1000 MHz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graebner, F.; Hildenbrand, S. [Institut fuer Maschinen, Antriebe und elektronische Geraetetechnik Nordhausen (Germany); Teichert, G.; Hungsberg, A.; Koledintseva, M. [Materialforschungs-und Pruefanstalt Weimar, Aussenstelle Ilmenau (Germany); Knedlik, Ch.; Romanus, H. [Institut fuer Maschinen, Antriebe und elektronische Geraetetechnik gGmbH, Neue HF-Materialien, An der Salza 8a, 99734 Nordhausen (Germany)

    2003-07-01

    NiZn ferrite multilayer have attracted much attention as materials with unique properties. One of these properties is enhanced microwave absorption. This gives a possibility to product absorption electromagnetic covers (EMC) with ultrathin thickness. The Electromagnetic Compatibility absorption of NiZn Ferrite polycristalline sample is 0,6 dB in the rf- range. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Es ist gelungen mittels des Sputterverfahrens ferritische Multilayerschichten auf HF-Leiterplattenmaterial der Firmen Rogers (USA) und Mauritz (Germany) abzuscheiden. Es wurde eine fast linear anwachsende Reflexionsdaempfung von 0,6 dB ab 1000 MHz bis 77000 MHz gemessen. Die theoretische Betrachtung mit einem numerischen Simulator 2DTLM zum Schichtfolgeaufbau konnte im Experiment in der Striplineanordnung bis 3800 MHZ diskutiert werden. Theoretische Simulationsergebnisse weisen auf gute Daempfungsergebnisse bei einem Schichtaufbau mit Anordnung einer Ferritschicht am Metallabschluss hin. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  2. Autoimmune pancreatitis. An update; Autoimmunpankreatitis. Ein Update

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmberger, T. [Klinikum Bogenhausen, Staedt. Klinikum, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin, Muenchen (Germany)

    2016-04-15

    have to be aware of the clinical, serological and histological parameters for AIP in order to guide clinicians towards the correct diagnosis. Only in this way can the highly efficient steroid therapy be initiated and otherwise possibly severe forms of therapy be avoided. (orig.) [German] Die Autoimmunpankreatitis (AIP) ist eine seltene Erkrankung, deren Verstaendnis sich in den letzten Jahren deutlich vertieft hat. Die haeufigste Form, die Typ-1-AIP, gehoert zu den IgG4-assoziierten Erkrankungen, die viel seltenere Typ-2-AIP ist hiervon zu differenzieren und steht mit chronisch entzuendlichen Darmerkrankungen in Verbindung. Bildgebend und klinisch besteht eine Ueberlappung zum Pankreaskarzinom. Aufgabe der Bildgebung und weiterer Parameter wie Serologie und Histologie ist es deshalb, eine Differenzierung zwischen den beiden Erkrankungsentitaeten zu schaffen, um sie jeweils der adaequaten Therapie zuzufuehren und die geringe, aber letztlich unnoetige Anzahl an Pankreatektomien wegen einer AIP zu verhindern. Die Diagnose der AIP ist komplex, wobei sich in den letzten Jahren die Konsensuskriterien der International Association of Pancreatology als Entscheidungsparameter vielfach durchgesetzt haben. Diese umfassen 5 Kardinalkriterien und ein therapeutisches Kriterium. Unter Verwendung dieser Parameter kann die AIP mit einer Sensitivitaet von 84,9 %, Spezifitaet von 100 % und Treffsicherheit von 93,8 % diagnostiziert werden. Die Diagnose einer AIP setzt sich aus verschiedenen Parametern zusammen, von denen 2 die Bildgebung betreffen. Wie bei der sonstigen Diagnostik des Pankreas sind dies Ultraschall, CT und MRT. Wesentlich fuer die Differenzialdiagnose ist der Ausschluss sekundaerer Malignitaetskriterien, wofuer CT und MRT etabliert sind. Das wesentliche diagnostische Kriterium der Histologie erfordert ausreichend Material, was in der Regel durch eine endoskopische Feinnadelpunktion (FNP) nicht gewonnen werden kann. Fuer die Identifikation des optimalen Punktionsorts und

  3. Communicating to gain public acceptance of energy projects; Akzeptanzkommunikation fuer Energieprojekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pust, M. [TECSOL GmbH, Friedeburg (Germany)

    2014-07-01

    Whoever plans to execute energy projects in today's world should be aware of the fact that the social framework conditions surrounding such projects have changed significantly. For the organization executing the project to merely adhere to the legally prescribed authorization procedure and leave it until the end of the planning procedure to inform those affected is often no longer sufficient for gaining public acceptance. Large parts of the population criticise the usual procedures because they have lost confidence in this kind of decision making, which offers them too little scope for co-determination. Thus for some years there has been a growing number of cases where citizens demand full public participation and early information on why the project in question is needed and what kinds of impact it will have. Lack of acceptance can lead to resistance, with negative effects on the project and the companies involved. TECSOL takes care of the communication management alongside energy projects, taking its bearings by the existing standards for voluntary early information of the public, as recommended by the VDI (Guideline 7001) and required by the legislature (PlVereinhG = Law for Improvement of Public Participation and Harmonisation of Plan Approval Procedures). The lecture outlines the societal challenges involved as well as the possibilities for dealing fairly with demands of the population in the context of energy projects. This is illustrated using the model case of the ''Etzel cultural landscape'' as a practical example, in which TECSOL played a prominent role on behalf of IVG Caverns GmbH. [German] Wer heute Energieprojekte umsetzen will, muss sich im Klaren darueber sein, dass sich die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen stark veraendert haben. Es reicht fuer die Akzeptanz des Vorhabens haeufig nicht mehr aus, dass ein Vorhabentraeger den rechtlich vorgegebenen Weg des Genehmigungsprozesses beschreitet und die betroffenen Buerger erst

  4. Lightweight construction in mobility and assembly. Chances for Baden-Wuerttemberg; Leichtbau in Mobilitaet und Fertigung. Chancen fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-07-01

    This study presents a comprehensive outline of the technological aspects of lightweight construction and stresses the relevance of this key technology for Baden-Wuerttemberg. Chances and risks are outlined, and industries are identified which are already taking action in this sector. Construction technologies and materials for lightweight construction are gone into, and the state of development in the various industries is reviewed. [German] Mit dieser Studie wird ein ganzheitlicher Ueberblick ueber die technologischen Aspekte des Leichtbaus gegeben und die Relevanz dieser Schluesseltechnologie fuer Baden-Wuerttemberg dargestellt. Dabei werden Chancen und Risiken aufgezeigt und die Branchen identifiziert, die bereits Entwicklungen forciert vorantreiben. Betrachtet werden zum einen Konstruktionsweisen und Werkstoffe fuer Leichtbau, zum anderen wird ein Einblick in die Entwicklungen der verschiedenen Branchen gegeben.

  5. 1st Kassel user forum: Double-layer capacitors for high-performance applications. Proceedings '99; 1. Kasseler Anwenderforum: Doppelschichtkondensatoren fuer hohe Leistung. Tagungsband '99

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    Double-layer capacitors ('Super Caps') have excellent perspectives as dynamic short-term stores. They have a long life of more than 200000 cycles, immunity against full discharge, and are maintenance-free. Apart from their high short-term power density, they also have an extremely high energy density which recommends them for many applications. Currently, motor car engineering, autonomous networks, power quality and solar applications are investigated. [German] Doppelschichtkondensatoren oder 'Super-Caps' sind Speicher fuer elektrische Energie und weisen, dank ihrer Eigenschaften, hervorragende Perspektiven als dynamische Kurzzeitspeicher auf. Sie besitzen eine hohe Lebenserwartung von mehr als 200000 Zyklen, Immunitaet gegen vollstaendige Entladung und Wartungsfreiheit. Neben einer hohen Leistungsdichte im Kurzzeitbereich verfuegen sie ueber eine fuer Kondensatoren extrem hohe Energiedichte. Zahlreiche Einsatzgebiete koennen auf diese Weise erschlossen werden. Derzeit stehen die Bereiche Automobiltechnik, autarke Netze, Power Quality und solare Applikationen im Vordergrund. (orig.)

  6. Assessment of the potential of the Mainfranken region, northern Bavaria, for underground storage of geothermal energy; Erkundung des regionalen Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (UTEM)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barthel, R.; Heinrichs, G.; Udluft, P. [Lehr- und Forschungsbereich Hydrogeologie und Umwelt, Inst. fuer Geologie, Univ. Wuerzburg (Germany); Ebert, H.P.; Fricke, J. [Abt. Waermedaemmung/Waermetransport, Bayerisches Zentrum fuer Angewandte Energieforschung e.V., Wuerzburg (Germany)

    1997-12-01

    The following paper presents a research project that is planned as a cooperation of the Geological Institute, University of Wuerzburg and the Bavarian Center of Applied Energy Research. In this project the potentials for underground thermal energy storage will be investigated in the region of Mainfranken, Northern Bavaria (Main = the river `Main`, Franken = Franconia). All aspects of underground storage will be studied with respect to the specific geographical and geological situation of the area. The study will provide a detailed map of possible storage sites, from which several case studies and at least one demonstration projects will result. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Beitrag wird ein Forschungsprojekt vorgestellt, das gemeinsam vom Institut fuer Geologie der Universitaet Wuerzburg und dem Zentrum fuer Angewandte Energieforschung in Bayern geplant wird. Ziel des Projekts ist die Erkundung des Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (Nordbayern). Alle Aspekte der Untergrundspeicherung werden regionalspezifisch betrachtet. Neben der Erstellung differenzierter Karten geeigneter Standorte sind Fallstudien und Demonstrationsprojekte in Planung. (orig.)

  7. Practical experience with R32 mixtures as replacement substances for R22 and R502; Praxiserfahrungen mit R32-Gemischen als Austauschstoffe fuer R22 und R502

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwennesen, K. [Deutsche ICI GmbH, Frankfurt am Main (Germany)

    1995-12-31

    Like R11 and R12, the refrigerant R502 will soon belong to the past and the steps for the prohibition of use of R22 have already been taken. Due to both its thermo-physical properties and its relatively low greenhouse gas potential, R32 is an important part of replacement refrigerants compatible with the ozone layer for both R22 and R502. There is a report on practical experience with R407A and R407C here. (orig.) [Deutsch] Das Kaeltemittel R 502 wird, wie R 11 und R 12, in naechster Zukunft der Vergangenheit angehoeren und auch fuer R 22 sind die Schritte zu Verwendungsverboten bereits festgelegt. R 32 ist sowohl aufgrund seiner thermophysikalischen Eigenschaften als auch wegen seines relative niedrigen Treibhauspotentials eine bedeutende Komponente in ozonvertraeglichen Austauschkaeltemitteln sowohl fuer R 22 als uach fuer R 502. Ueber Praxiserfahrungen mit R 407A und R 407C wird hier berichtet. (orig.)

  8. Justitia ist eine Frau

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Benöhr-Laqueur

    2008-11-01

    Full Text Available Das reich bebilderte Buch ist der Begleitkatalog zu der Wanderausstellung „Füllhorn, Waage, Schwert – Justitia ist eine Frau“. In zwölf Kapiteln – entsprechend den „Räumen der Gerechtigkeit“ – wird der Frage nachgegangen, warum Justitia von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart in weiblicher Gestalt abgebildet wird. Die Juristin Barbara Degen verfolgt das Ziel, den Beweis dafür zu erbringen, dass Frauen und insbesondere Mütter die Kernelemente der Gerechtigkeit verkörpern.

  9. Eine Aufforderung zur Kritik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Weidert

    2006-07-01

    Full Text Available Eske Wollrad entwickelt in ihrem Buch eine Kritik an bestehenden und traditionellen Vorstellungen von „Weißsein“ und den damit verbundenen essentialistischen Zuschreibungen von „Rasse“ und Geschlecht. Sie bezieht sich dabei besonders auf die bundesdeutsche Situation, wirft aber auch einen Blick auf „Weißheitskonzepte“, die durch globalisierte Schönheitsideale und Populärkulturen verbreitet werden. Das Buch ist dabei geprägt von Wollrads Bemühen, neue Formen der Verständigung und des Umgangs mit dem jeweils Anderen zu entwickeln.

  10. Diode laser photometer for process gas analysis in the near infrared; Diodenlaserphotometer im Nahen Infrarot fuer die Prozessanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cerff, K.

    1991-09-01

    A process photometer for the near infrared is designed taking into account the spectral properties of eligible heteropolar molecular compounds as well as the properties exhibited by commercially available diode lasers for communication engineering at 1.3 and 1.5 {mu}m, respectively. Compared with the conventional systems, this new process photometer has a high selectivity. Two frequency tuning methods are investigated. On the basis of the values measured, the method suitable for the InGaAs(P) diode lasers is determined. This method is then compared with that used for cooled lead salt diode lasers. A special method for the calculation of the hydrogen fluoride concentration with a reduced expenditure is examined for the occurrence of an additional water absorption line. This method is based on the use of the computer already incorporated in the analog device version. Subsequently, the analog device unit tested under operating conditions in the stack of our industrial cooperation partner is described. By means of error assessment, a 1{sigma} standard deviation of 0.066 mg HF/Ncbm is obtained for this version in case of a 100-h measurement. The lower limit of detection of photometer systems with thermal optical sources is 36 mg HF/Ncbm. When using the diode laser photometer presented in this report, this value is reduced to 0.5 mg/Ncbm. (orig./BBR). [Deutsch] Die Konzeption eines gegenueber herkoemmlichen Systemen hochselektiven Prozessphotometers fuer den spektralen Bereich des Nahen Infrarot wird in Abhaengigkeit von den spektralen Eigenschaften der in Frage kommenden heteropolaren Molekuelverbindungen sowie den Eigenschaften der kommerziell verfuegbaren Diodenlaser der Nachrichtentechnik bei 1.3 und 1.5 {mu}m erarbeitet. Zwei Frequenzabstimmverfahren werden untersucht, anhand von Messungen wird das fuer die InGaAs(P)-Diodenlaser geeignete Verfahren ermittelt und gegenueber demjenigen fuer gekuehlte Bleisalz-Diodenlaser abgegrenzt. Ein spezielles Verfahren zur

  11. Intercomparison of radon gas detectors 1999 and 2000 at PSI; Die Vergleichsmessungen 1999 und 2000 fuer Radongasmessgeraete am PSI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuler, Christoph; Butterweck, Gernot

    2000-10-01

    oder international anerkannte Normale und eine genuegende Reproduzierbarkeit gewaehrleistet sind. Die Resultate von Messungen mit Elektret-Ionisationskammern, Kernspurdetektoren und Messinstrumenten fuer Radongas-Konzentrationen bei der Vergleichsmessung 1999 vom 29. Sept. bis 6. Okt. 1999 und bei der Vergleichsmessung 2000 vom 21. bis 28. Maerz 2000 belegen den schon in frueheren Vergleichsmessungen festgestellten hohen Qualitaetsstand mit ausgezeichneter Rueckverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit der Resultate. Ausreisser-Resultate bei den Elektret-Ionisationskammermessungen bei der Vergleichsmessung 1999 mit einer hohen Luftfeuchte waehrend der Exposition deuten auf einen unter Umstaenden gravierenden Einfluss dieses UmweItparameters auf das Messresultat von Elektret-Ionisationskammern hin. Bei der Vergleichsmessung 2000 zeigten sich bei aelteren Geraeten eines bestimmten elektronischen Messgeraetetyps Maengel in der Kalibrierung, welche bei hohen Radongas-Konzentrationen Unterschaetzungen der Konzentration zur Folge haben. Das Messresultat eines neueren Geraets dieses Typs mit ausgezeichneter Rueckverfolgbarkeit demonstriert die erfolgreiche Korrektur der Kalibrierung. (Autoren)

  12. Comparative analysis of the cost of waste management options for Berlin; Kostenvergleich der Abfallwirtschaftsalternativen fuer Berlin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oetjen-Dehne, R. [u.e.c., Berlin (Germany)

    2002-07-01

    The Berlin/Brandenburg region is getting under pressure as the waste treatment deadline of 1 June 2005 is getting closer and sufficient plant capacities are lacking. The contribution presents a chronology of the discussion of the available plant variants. [German] Die Sicherung der gesetzlich geforderten Abfallbehandlung ab dem 01.06.2005 geraet in der Region Berlin/Brandenburg immer mehr unter Zeitdruck, da ausreichende Anlagenkapazitaeten nicht zur Vefuegung stehen. Waehrend im Land Brandenburg die benoetigten Kapazitaeten weitgehend erst nach Durchfuehrung von VOB- oder VOL-Ausschreibungen (ueberwiegend im Jahr 2002) geschaffen werden, hat der Berliner Senat im Sommer 2001 auf der Basis eines Konzeptes der Berliner Stadtreinigung (sog. STAB-Modell) ein Behandlungskonzept beschlossen, das sich nun in der Umsetzung befindet. Dem Senatsbeschluss gingen umfangreiche gutachterliche Analysen und kontroverse Diskussionen, natuerlich auch ueber die kuenftig zu erwartenden Kosten, voraus. Nachdem im folgenden zunaechst auf einige fast schon banale allgemein gueltige Voraussetzungen fuer eine sachliche Kostendiskussion eingegangen wird, wird ein chronologischer Ueberblick zur Variantendiskussion in Berlin gegeben. (orig.)

  13. Marine environment protection of the North Sea and Baltic Sea. Special report - February 2004; Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee. Sondergutachten - Februar 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The marine environment of the North Sea and Baltic Sea is still heavily polluted. The marine ecosystems are under severe stress from overfishing, water pollution, raw materials production and tourism. Environmental protection in this region necessitates decisive political initiatives and strict corrections especially in fishery policy, agricultural policy and chemical substances control. This is the balance of the special expert opinion of the Council of Environmental Experts. The publication specifies the main problem areas, the current pollution situation, the fields where action is most urgently required - especially in fishery, chemical substances, agricultural and sea travel policies - and presents suggestions for an integrated European and national marine protection policy including a regional development concept for the marine environment. (orig.) [German] Die Meeresumwelt von Nord- und Ostsee ist nach wie vor stark belastet. Ueberfischung, Schadstoffeintraege und Ueberduengung sowie die intensive Nutzung durch Schifffahrt, Rohstoffabbau und Tourismus beeintraechtigen vielfach massiv die marinen Oekosysteme. Ein wirksamer Meeresumweltschutz erfordert daher einschneidende politische Initiativen und grundlegende Korrekturen insbesondere in der Fischereipolitik, der Agrarpolitik und bei der Chemikalienregulierung. Diese Bilanz zieht der Rat von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen in seinem aktuellen Sondergutachten 'Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee'. Das Sondergutachen - gibt einen Ueberblick ueber die wichtigsten Problemfelder und die aktuelle Belastungslage, - zeigt den wesentlichen Handlungsbedarf auf, insbesondere fuer die Fischerei-, Chemikalien-, Agrar- und Schifffahrtspolitik und - entwickelt Vorschlaege fuer eine integrierte europaeische und nationale Meeresschutzpolitik einschliesslich einer Merresraumordnung. (orig.)

  14. Teilchenphysik ein Sachcomic

    CERN Document Server

    Whyntie, Tom

    2014-01-01

    Auf den Weg in immer Kleineres macht sich der Infocomics-Band „Teilchenphysik“. Der Weg beginnt bei der Atomtheorie im antiken Griechenland, führt vorbei an den Entdeckungen der Elektronen, des Atomkerns, der Positronen, und macht vorläufige Rast beim Higgs-Teilchen. Damit sind wir etwa an der Grenze unseres Wissenstandes angelangt: Dem Standardmodell. Hierin gibt es zwölf Teilchen (6 Quarks und 6 Leptonen) und drei elementare Wechselwirkungen, die wieder durch Teilchen (Bosonen) vermittelt werden. Viele Mitglieder dieser Elementarfamilie sind sehr scheu und können nur für kurze Momente und nur mit experimenteller Gewalt „beobachtet“ werden. Das nächste Traumziel unserer Reise wäre dann die „Supersymmetrie“ und die Einbeziehung der Gravitation. Dort würden sich die beiden noch getrennten Theorien vom ganz Großen und vom ganz Kleinen vereinen und die „Schwarzen Löcher“ im Weltall sowie unseren Wissensstand aufhellen. Eine spannende Reise, zu der uns ein ehemaliger Mitarbeiter des CERN...

  15. Ultrasound motion tracking for radiation therapy; Ultraschallbewegungstracking fuer die Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jenne, J. [Fraunhofer-Institut fuer Bildgestuetzte Medizin MEVIS, Bremen (Germany); Mediri GmbH, Heidelberg (Germany); Schwaab, J. [Mediri GmbH, Heidelberg (Germany)

    2015-11-15

    bzw. -kompensation werden zurzeit untersucht oder schon in der Klinik angewendet. Die Sonographie ist eine vielversprechende Option, die nun kurz vor der klinischen Implementierung steht. Hoher Weichteilkontrast, Echtzeitfaehigkeit, Verzicht auf ionisierende Strahlung sowie relativ geringe Anschaffungskosten zeichnen den Ultraschall besonders fuer diesen Zweck aus. Ultraschallbewegungstracking ist ein bildbasierter Ansatz, d. h. das Zielvolumen oder eine damit verbundene Struktur werden direkt beobachtet und deren Bewegung automatisch auf dem Ultraschallbild nachverfolgt. Diverse Algorithmen stehen derzeit zur Verfuegung, die sowohl aus 2-D- als auch 3-D-Bildern die aktuellen Koordinaten einer Zielstruktur liefern. Die Auswahl eines passenden Schallfensters ist jedoch nicht trivial, und ein Goldstandard fuer die Positionierung und Halterung des Schallkopfs wurde noch nicht erarbeitet. Ausserdem sind die Verarbeitung der Koordinateninformation an der Therapieeinheit sowie die dynamische Anpassung des Strahlfeldes grosse Herausforderungen. Es ist offen, ob sich Ultraschallbewegungstracking in der klinischen Routine etabliert, obwohl alle technischen Voraussetzungen als erfuellt angesehen werden koennen, sodass weiterhin spannende Entwicklungen in diesem Forschungsfeld zu erwarten sind. (orig.)

  16. Selection of procedures for inservice inspections; Auswahl der Verfahren fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brast, G. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Britz, A. [Bayernwerk AG, Muenchen (Germany); Maier, H.J. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Seidenkranz, T. [TUEV Energie- und Systemtechnik GmbH, Mannheim (Germany)

    1998-11-01

    At present, selection of procedures for inservice inspection has to take into account the legal basis, i.e. the existing regulatory codes, and the practical aspects, i.e. experience and information obtained by the general, initial inservice inspection or performance data obtained by the latest, recurrent inspection. However, regulatory codes are being reviewed to a certain extent in order to permit integration of technological progress. Depending on the degree of availability in future, of inspection task-specific, sensitive and qualified NDE techniques for inservice inspections (`risk based ISI`), the framework of defined inspection intervals, sites, and detection limits will be broken up and altered in response to progress made. This opens up new opportunities for an optimization of inservice inspections for proof of component integrity. (orig./CB) [Deutsch] Zur Zeit muss sich die Auswahl der Pruefverfahren an den gueltigen Regelwerken und, da es sich um wiederkehrende Pruefungen handelt, an der Basispruefung bzw. der letzten wiederkehrenden Pruefung orientieren. Jedoch vollzieht sich zur Zeit eine Oeffnung der Regelwerke, mit der man auch der Weiterentwicklung der Prueftechniken Rechnung traegt. In dem Masse, wie zukuenftig auf die Pruefaufgabe/Pruefaussage optimal abgestimmte und qualifizierte Prueftechniken mit einer hohen Nachweisempfindlichkeit am Bauteil fuer zielgerichtete wiederkehrende Pruefungen (als `risk based ISI`) zur Verfuegung stehen, wird der Rahmen mit festgelegten Pruefintervallen, Prueforten und festen Registriergrenzen gesprengt und variabel gestaltet werden koennen. Damit ergeben sich neue Moeglichkeiten fuer eine Optimierung der WKP zum Nachweis der Integritaet des Bauteils. (orig./MM)

  17. Forest report 2015 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2015 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Hoelscher, Andrea [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); and others

    2015-07-01

    In Baden-Wuerttemberg, the state of forests has been recorded since the 1980s in the course of an annual forest status report. In 2015, a decline in forest damage can be reported. As an indicator for the evaluation of the forest state, the crown condition of the trees applies. The average crown defoliation has been reduced by two percentage points to around 24 percent, while the share of healthy forest areas increased by five percentage points to a total of 29 percent. The clearly damaged forest areas decreased by six percentage points to 36 percent. Concerns are causing a relatively new fungus disease in the tree species ash, the ash dieback. [German] In Baden-Wuerttemberg wird der Zustand der Waelder seit den 1980er Jahren im Zuge eines jaehrlichen Waldzustandsberichtes erfasst. Fuer das Jahr 2015 kann erfreulicherweise einen Rueckgang der Waldschaeden verzeichnet werden. Als Indikator fuer die Beurteilung des Waldzustandes gilt der Kronenzustand der Baeume. Die durchschnittliche Kronenverlichtung hat sich um zwei Prozentpunkte auf rund 24 Prozent verringert, waehrend sich der Anteil der gesunden Waldflaeche um fuenf Prozentpunkte auf insgesamt 29 Prozent erhoehte. Die deutlich geschaedigten Waldflaechen verringerten sich um sechs Prozentpunkte auf 36 Prozent. Sorgen bereitet eine relativ neue Pilzerkrankung bei der Baumart Esche, das Eschentriebsterben.

  18. Marketing for green building; Marketing fuer oekologisches Bauen. Ergebnisse einer Studie zum SynergieHaus-Projekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winkler, S.; Niedergesaess, U. [imug Beratungsgesellschaft mbH, Hannover (Germany)

    2001-03-12

    Ecological or green building becomes increasingly relevant in Germany. Of specific concern are the following questions that are considered more closely in the following article: Who are the customers or builder-owners of low energy houses? How to involve and motivate potential customers for this environmental form of building? What are the central motives in buying or building low energy houses and how to address private households with the issue of ecological building and living? These questions are discussed with reference to the results of a study carried out in the context of a specific green building sponsoring project named ''SynergieHaus''. (orig./CB) [German] Oekologisches Bauen gewinnt in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Wer aber sind die Kaeufer bzw. Bauherren von Niedrigenergiehaeusern? Wie koennen Bauinteressenten fuer diese umweltorientierte Form des Bauens begeistert und gewonnen werden? Welches sind die zentralen Motive fuer den Kauf eines Niedrigenergiehauses bzw. wie koennen private Haushalte fuer oekologisches Bauen und Wohnen angesprochen werden? Diese marketingrelevanten Fragen werden in dem Beitrag naeher betrachtet anhand von Ergebnissen einer Studie zum SynergieHaus-Projekt. (orig./CB)

  19. Lightweight construction, a historical challenge; Leichtbau - eine historische Herausforderung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eigenfeld, K. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Giesserei-Inst.

    2000-07-01

    The paper presents a historical outline of the development of mobility, motor cars, and lightweight construction in an integrated approach. [German] Die Entwicklung technischer Prozesse und Produkte nahm mit Beginn der industriellen Revolution einen vorher nicht gekannten Aufschwung. Mit den daraus resultierenden Veraenderungen in den Lebensgewohnheiten der Menschen hat sich, abgesehen von den elementaren Grundbeduerfnissen, die Notwendigkeit und das Beduerfnis nach Mobilitaet sukzessive herangebildet. Mobilitaet heisst nach der Definition in der damaligen Technik Bewegung durch Maschinen, und Maschinen bestehen aus Werkstoffen. Schon fruehzeitig war bekannt, dass bewegte Werkstoffe wenig Masse besitzen sollen. Die Entwicklung des Leichtbaues laesst sich demzufolge am Fortschritt des Verkehrswesens ablesen und dokumentieren. Dabei spielte, wenn auch nicht aus den gleichen Gruenden wie heute, die Verfuegbarkeit, der Energieeinsatz und die Wiederverwendbarkeit, das 'Recycling', eine wichtige Rolle. Der konstruktive und werkstoffbestimmte Leichtbau laesst sich danach in seiner Entstehung auch als Leitfaden fuer heutige Tendenzen betrachten und vieles, was wir derzeit an Entwicklungsrichtungen diskutieren, hat seine Urspruenge im Beginn des motorisierten Verkehrswesens. Ein Blick in die Historie kann jedoch nie schaden, wenn es darum geht, zukuenftige Aufgaben zu bewaeltigen. (orig.)

  20. Future propulsion systems and fuels; Antriebe und Kraftstoffe fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huss, C. [Wissenschafts- und Verkehrspolitik, BMW Group, Muenchen (Germany)

    2002-12-01

    Nutzung weltweit unangefochten die Fuehrungsrolle erlangt. Fuer konventionelle Antriebe und Kraftstoffe wurde dabei ein hoher Standard erreicht, der sich durch optimierte Verbrennung, aufwaendige Abgasnachbehandlung und dementsprechend niedrige klassische Abgasemissionen auszeichnet. Die Abhaengigkeit von den eingeschraenkt verfuegbaren Oelvorkommen sowie die Nachteile bei der Verbrennung fossiler Energietraeger infolge von Treibhausgasemissionen haben die Diskussion zu diesen bislang als optimal angesehenen Kraftstoffen intensiviert. Entsprechend wird nach anderen Kraftstoffen bzw. Antriebsformen fuer den Strassenverkehr gesucht. Einbezogen werden dabei oekologische und oekonomische Kriterien sowie die Ressourcenverfuegbarkeit zur Erzielung eines Gesamtoptimums des Kraftstoffsystems. Schluessel zur 'Entkarbonisierung' des Kraftstoffes kann langfristig der Einsatz von Wasserstoff als Treibstoff sein - unter der Voraussetzung einer insgesamt emissionsarmen Erzeugungskette fuer die Bereitstellung des Wasserstoffs. Die Entwicklung an Wasserstoff-Fahrzeug-Prototypen bei BMW wird seit 20 Jahren verfolgt. Mit dem BMW 750hL konnte im Jahr 2000 eine seriennahe Flotte von 15 fahrbereiten Pkw aufgebaut werden. Im Jahr 2001 stellte BMW mit der Modellreihe 745h die sechste Generation vor und damit ein erstmals unter seriennahen Bedingungen entwickeltes Fahrzeug. Alle Fahrzeug-Serien sind mit einem Wasserstoff-Kryotank ausgestattet und fuer bivalenten Betrieb ausgelegt (Wasserstoff/Benzin). Wesentliche technische Entwicklungsaufgabe ist die Speicherung des Kraftstoffes Wasserstoff. Aufgrund seiner physikalisch-chemischen Eigenschaften sind moderne Kryo-Tanks fuer Fluessigwasserstoff entwickelt worden. Im Rahmen der Verkehrswirtschaftlichen Energiestrategie haben sich fuehrende Unternehmen mit Unterstuetzung der Bundesregierung zusammengeschlossen, um an einer konzertierten Einfuehrungsstrategie fuer den Kraftstoff Wasserstoff zu arbeiten. (orig.)

  1. Energetic and environmental balance of a natural gas fuelled low-capacity cogeneration system; Energetische und umwelttechnische Bilanz eines erdgasbetriebenen Klein-BHKW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, D. [Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Kultur (F.H.), Leipzig (Germany). Lehrgebiet Produktionsplanung und -steuerung; Werner, C. [Technische Univ. Bergakademie, Freiberg (Germany). Inst. fuer Waermetechnik und Thermodynamik

    2002-03-01

    FH Leipzig University has been operating a natural gas fuelled cogeneration system since 1998. The performance of the system was tested in field experiments. The contribution presents the energy- and environment-related results. [German] Seit 1998 betreibt die Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) am Fachbereich Maschinen- und Energietechnik zu Lehr- und Forschungszwecken ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW). Unter Beachtung wesentlicher energetischer und umwelttechnischer Aspekte ist das Betriebsverhalten des Gas-Otto-Motoren-BHKW anhand von Feldversuchen ermittelt worden. Im Folgenden erfolgt eine Verknuepfung der energetischen und umwelttechnischen Anlageneigenschaften. (orig.)

  2. Magnesium - future material for automotive industry?; Magnesium - der Zukunftswerkstoff fuer die Automobilindustrie?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dieringa, H.; Kainer, K.U. [GKSS Forschungszentrum GmbH, MagIC - Magnesium Innovation Center, Geesthacht (Germany)

    2007-02-15

    Magnesium alloys show a very high potential in automotive applications as constructive metal, whereas the main focus lies on die cast parts. Electronic industry is the major commercial consumer for die castings besides the automobile industry. Room temperature applications like steering wheels and frame components in cars as well as mobile phone- or notebook housings are well established. These castings are produced with AZ- or AM-magnesium alloys, which show good room temperature properties and a good castability. The great alloy development challenge in extending the use of magnesium cast alloys are application for higher temperatures. The application in powertrain components is considered to be the benchmark here. Besides alloy development there are also further research activities in development of casting processes. Semi-solid processes like New-Rheocasting (NRC), Thoxomolding trademark or Thixocasting (TC) are adapted to the requirements of newly developed alloys. Not only cast alloys but also magnesium wrought alloys have moved to the centre of interest in the last decade. Alloy development for improving the formability on the one hand as well as process development in extrusion or rolling has to be done in order to find optimum parameters for deforming magnesium alloys properly. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Magnesiumlegierungen weisen ein sehr hohes Potential fuer den Einsatz als metallischen Konstruktionswerkstoff fuer die Automobilindustrie auf, wobei der Anwendungsschwerpunkt bei Druckgussbauteilen liegt. Neben der Automobilindustrie ist die Elektroniksparte der wichtigste Abnehmer fuer Druckgussteile aus Magnesiumlegierungen. Raumtemperaturanwendungen wie z. B. Lenkraeder und Rahmenteile im Automobil oder Handy- und Notebookgehaeuse sind industriell gut eingefuehrt. Sie werden aus Magnesiumlegierungen der AZ- oder AM-Familie gegossen, die mit ihren guten Raumtemperatureigenschaften und der guten Giessbarkeit die

  3. Marketing : eine fallstudienbasierte Einführung

    NARCIS (Netherlands)

    Griese, K.M.; Bröring, S.

    2011-01-01

    Studenten sowie Praktiker erhalten eine praxisorientierte Einführung in die zentralen Grundlagen des Marketing. Ausgangspunkt jedes Kapitels ist eine Fallstudie, die eine konkrete praktische Rahmenbedingung eines Unternehmens vorstellt. Diese Situation wird in den Ausführungen dann mit den theoretis

  4. Marketing : eine fallstudienbasierte Einführung

    NARCIS (Netherlands)

    Griese, K.M.; Bröring, S.

    2011-01-01

    Studenten sowie Praktiker erhalten eine praxisorientierte Einführung in die zentralen Grundlagen des Marketing. Ausgangspunkt jedes Kapitels ist eine Fallstudie, die eine konkrete praktische Rahmenbedingung eines Unternehmens vorstellt. Diese Situation wird in den Ausführungen dann mit den

  5. Accreditation - establishment of a quality management system in the coordinating office for the surveillance of the environmental radioactivity in soil, vegetation, fodder and foodstuffs of plant and animal origin; Akkreditierung - Aufbau eines Qualitaetsmanagementsystems in der Kieler Leitstelle zur Ueberwachung der Umweltradioaktivitaet fuer Boden, Pflanzen, Bewuchs, Futtermittel sowie Nahrungsmittel pflanzlicher und tierischer Herkunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, R.; Haase, G.; Tait, D. [Bundesanstalt fuer Milchforschung, Kiel (Germany). Inst. fuer Chemie und Technologie der Milch

    2003-07-01

    The coordinating office for the surveillance of the radioactivity in the environment at the Federal Dairy Research Centre (BAfM) in Kiel/Germany is one of 7 laboratories of the BAfM which is to be accredited according to DIN EN ISO/IEC 17025. The preparation of documents needed for accreditation as well as the implementation of technical requirements stipulated in the DIN standard are about to be completed in the coordinating office. In the summer of 2003, the first review of the quality management system will be carried out by internal audits. After a subsequent test period the first audit by the accreditation body will be carried out in October 2003. The most important advantage that will arise from accreditation is that an independent party (national accreditation body AKS, Hannover/Germany) formally certifies the competence of the coordinating office to generate technically valid results. This may increase the confidence that those results that are transmitted to a third party, e.g. within one of the measurement programmes established and carried out by the coordinating office, have been generated in accordance to validated analytical methods within a certified quality management system. Furthermore, a quality management system will help to improve the quality of laboratory work with respect to a comprehensive traceability of all results obtained. Methods to be accredited include procedures for determining gamma- and beta-emitting radionuclides in those sample types for which the coordinating office in Kiel has responsibility. The methods described in the ''Messanleitungen fuer die Ueberwachung der Radioaktivitaet in der Umwelt und zur Erfassung radioaktiver Emissionen aus kerntechnischen Anlagen'' serve as a basis for the choice of methods to be accredited. As the coordinating office also conducts interlaboratory comparison studies, an increased acceptance by German and foreign laboratories may arise from the accredited status. The

  6. Pressurized fluidized-bed power stations. Combined cycle power plants with fluidized-bed combustion, with particular regard to emissions; Druckwirbelschicht-Kraftwerke. Kombikraftwerke mit Druckwirbelschichtfeuerung - Entwicklung fuer Braunkohle unter besonderer Beruecksichtigung des Emissionsverhaltens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chalupnik, R.W.

    1999-07-01

    Investigations were carried out to find whether this technology is suited for lignite. The state of the art of the pressurized fluidized bed technology for coal is presented. The planning of the experimental programme is explained, including unresolved problems of thermal calculation, raw lignite transport characteristics, and emissions. Emissions of atmospheric and pressurized fluidized bed combustion of coal and lignite are compared, and the results of a theoretical investigation of the potential performance are presented. Recommendations are made for further studies, and an outlook is given to future 'second generation' concepts with higher efficiencies resulting from higher gas turbine inlet temperatures. [German] Die vorliegende Arbeit berichtet ueber die Entwicklung der Kombikraftwerkstechnik mit Druckwirbelschichttechnik. Nachdem die bisherigen Aktivitaeten weltweit fast ausschliesslich fuer den Einsatz von Steinkohle betrieben wurden, bestand die Aufgabenstellung in der Erarbeitung von ersten grundlegenden Ergebnissen, aufgrund derer zu beurteilen war, ob die Druckwirbelschichttechnik fuer den Einsatz von Braunkohle geeignet ist. Kapitel 2 stellt den Stand der Technik der Druckwirbelschichtverbrennung fuer Steinkohle dar. In Kapitel 3 wird die Planung des Versuchsprogramms erlaeutert, die sich an den offenen Fragestellungen zu den waermetechnischen Rechnungen, zum Foerderverhalten von Rohbraunkohle und zum Emissionsverhalten orientierte. In der Diskussion der Ergebnisse in Kapitel 4 erfolgt eine Einordnung und Bewertung der ermittelten Emissionswerte im Vergleich zur Wirbelschichtverbrennung unter atmosphaerischen und druckaufgeladenen Bedingungen von Stein- und Braunkohle. In Kapitel 5 schliesslich werden die Ergebnisse einer durchgefuehrten theoretischen Untersuchung zur Ermittlung des Wirkungsgradpotentials dargestellt. Ferner werden Empfehlungen fuer ergaenzende, weiterfuehrende Untersuchungen gegeben. Fuer die langfristige potentielle

  7. Water emission inventory for the Federal Republic of Germany; Emissionsinventar Wasser fuer die Bundesrepublik Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, E.; Hillenbrand, T.; Marscheider-Weidemann, F.; Schempp, C. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Fuchs, S.; Scherer, U. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft; Luettgert, M. [RISA Sicherheitsanalysen GmbH, Berlin (Germany)

    2000-11-01

    Within the frame of this project, a concept for setting up exemplary emission inventories for water was put forward. An overview is given of the international activities on emission inventories and the status of national emission inventories. Based on the data situation in Germany, it was necessary to include both plant-specific, aggregated and calculated data of the point sources in the inventories. Due to their increasing significance, diffuse material emissions into water were also taken into account. Based on the conceptual work, exemplary emission inventories were compiled for nitrogen, phosphorous and adsorbable organic combined halides (AOX) as well as the heavy metals arsenic, cadmium, chrome, copper, mercury, nickel, lead and zinc. These were evaluated according to the areas of origin (sectors) or the emission paths as well as according to the large river basins Danube, Rhine, Ems, Weser, Elbe, Oder, North Sea and Baltic Sea. In addition, lists of the ten largest industrial direct dischargers were compiled. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Vorhabens wurde ein Konzept fuer die Erstellung von beispielhaften Emissionsinventaren fuer Gewaesser erarbeitet. Es wird ein Ueberblick ueber die internationalen Aktivitaeten zu Emissionsinventaren und den Stand beim Aufbau von nationalen Emissionsinventaren gegeben. Auf Grund der Datensituation in Deutschland war es erforderlich, dass sowohl anlagenspezifische als auch aggregierte sowie berechnete Daten der Punktquellen in die Inventare einbezogen wurden. Wegen ihrer zunehmenden Bedeutung werden die diffusen Stoffeintraege in die Gewaesser ebenfalls beruecksichtigt. Aufbauend auf den konzeptionellen Arbeiten wurden beispielhafte Emissionsinventare fuer Stickstoff, Phosphor und adsorbierbare organisch gebundene Halogene (AOX) sowie die Schwermetalle Arsen, Cadmium, Chrom, Kupfer, Quecksilber, Nickel, Blei und Zink zusammengestellt. Die Auswertung erfolgte sowohl nach den Herkunftsbereichen (Branchen) bzw. den

  8. Quantentheorie ein Sachcomic

    CERN Document Server

    McEvoy, J P

    2016-01-01

    Man kommt auch durchs Leben, wenn man nichts über Quantentheorie weiß. Es geht ja auch nur um Kleinigkeiten (Elektronik, Kernspin, Atomwaffen und andere Winzigkeiten). Elementarteilchen können unsere Alltagslogik doch nicht aus der Bahn werfen?! Probieren Sie es aus, kommen Sie mit in Welten, wo nichts wirklich unmöglich ist – irgendwo. Wo etwas mit den Eigenschaften von Teilchen oder von Wellen beschrieben werden kann, wo es auch Viertelwahrheiten gibt. Und Schrödingers Katze ist auch dabei – oder nicht? Quantentheorie ist zugegeben nicht einfach zu verstehen, aber sie ist ein faszinierendes intellektuelles Abenteuer. Dieser Sachcomic begleitet Ihre Entdeckungsreise auch visuell. Schwieriges wird hier mit Geduld, Witz und vor allen Dingen verständlich erklärt.

  9. Customers and markets. International components for win-win relations; Kunden und Maerkte. Internationale Bausteine fuer Win-Win-Relationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lamprecht, F.

    1998-09-01

    In deregulated energy markets, power supply companies change from commodity suppliers to service providers. The core of the process of change is a change in attitude, from producer to customer-oriented marketer; the means applied in the process are a diversified and integrated marketing strategy, targeting both external and internal conditions, which fits into a comprehensive concept of an integrated communications strategy. An international conference held in mid-June in Lisbon, organised by the associations Unipede and EURELECTRIC as well as the International Energy Agency (IEA), supplied a wealth of information on this topical issue spanning a broad range of interesting aspects, as eg. approaches to identify customer needs and correspondingly develop new services, or the quest for new business segments and possibilities of finding win-win relations for both customers and power producers. (orig./CB) [Deutsch] Auf liberalisierten Strommaerkten entwickeln sich die Energieversorger zu Dienstleistern. Kern des Wandels ist der Weg von der Produktions- zur Kundenorientierung, Mittel eine differenzierte und integrierte Marketingstrategie, die nach aussen wie nach innen gerichtet ist und in ein umfassendes Konzept einer integrierten Kommunikationsstrategie eingepasst ist. Eine von den Verbaenden Unipede und EURELECTRIC sowie der Internationalen Energie-Agentur (IEA) Mitte Juni in Lissabon ausgerichtete internationale Konferenz lieferte hierzu eine Fuelle an Material. Es wurde thematisch ein weiter Bogen gespannt. Von der Ermittlung unterschiedlicher Kundenbeduerfnisse ueber Methoden, sich danach auszurichten sowie speziell entwickelte Marketingstrategien, bis hin zu neuen Betaetigungsfeldern wurde nach Moeglichkeiten gesucht, Win-Win-Relationen fuer Kunden und EVU darzustellen. (orig.)

  10. New concepts. Introduction of an integrated environmental and quality management system; Frischer Wind im Amt. Einfuehrung eines Integrierten Umwelt- und Qualitaetsmanagementsystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuss, S.; Nowag, M. [Energieconsulting Heidelberg GmbH (Germany). Abt. CU (Umwelttechnik und -management)

    1998-10-01

    Standardized and certifiable environmental and quality management systems are getting increasing acceptance also by public enterprises. The necessary steps are illustrated by the example of a municipal waste management enterprise. (orig.) [Deutsch] Die Einrichtung standardisierter und damit zertifizierbarer Umwelt- und Qualitaetmanagementsysteme setzt sich immer mehr durch. Auch oeffentlich-rechtliche Betriebe interessieren sich zunehmend fuer diese Moeglichkeiten. Am Beispiel eines kommunalen Stadtreinigungsbetriebs werden die notwendigen Teilschritte erlaeutert. (orig.)

  11. Statistical-dynamic climate forecast for Europe and Germany. Final report; Statistisch-dynamische Klimavorhersage fuer Europa und Deutschland. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Denhard, M.; Schoenwiese, C.D.

    2001-07-01

    Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) maps the local circulation, temperature and precipitation anomalies in the northern hemisphere in monthly resolution and permits an interpretation of their causes. Calculations are made for the El Nino phenomenon, NAO, and the quasi-11-year cycle of solar radiation variation. Especially the El Nino calculations show the efficiency of PCPA. [German] Mit Hilfe der Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) koennen die von verschiedenen Klimaantrieben erzeugten lokalen Zirkulations-, Temperatur- und Niederschlagsanomalien auf der Nordhemisphaere in monatlicher Aufloesung dargestellt und ursaechlich interpretiert werden. Diese Rechnungen wurden fuer das El Nino Phaenomen, die NAO und den quasi 11-jaehrigen Zyklus der solaren Strahlungsschwankungen durchgefuehrt. Insbesondere die Untersuchungen zu Wirkungen von El Nino auf Europa zeigen, dass die PCPA die Kopplungen eines Prozesses mit dem Klimasystem sehr genau beschreibt und somit die Voraussetzungen schafft, die Wirkungen dieses Klimaantriebs zu modellieren und ihn zur Vorhersage zu nutzen. Erste einfache Vorhersageexperimente fuer das europaeische Klima bestaetigen diese Aussage. (orig.)

  12. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Papamichalis, A.; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1996-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  13. Feng Shui in cold water production. Energy-efficient cold water unit for domestic comfort, trade and industry; Feng Shui in der Bereitstellung von Kaltwasser. Energieeffizienter Kaltwassersatz fuer Komfort, Gewerbe und Indsutrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roeben, J. [Menerga Apparatebau GmbH, Muelheim (Germany)

    2003-10-01

    Feng Shui means 'wind and water'. According to Chinese philosophy, all processes in nature are influenced by five different elements. This principle has always been applied in air conditioning engineering, e.g. in the development of a novel, ecological cold water production process presented by Menerga. (orig.) [German] Feng steht fuer Wind, Shui fuer Wasser. Das Zusammenspiel aller Prozesse in der Natur wird nach der chinesischen Philosophie von weiteren Grundelementen beeinflusst. In der Klimatechnik hat man sich dieses Prinzip immer wieder zunutze gemacht. So auch bei der Entwicklung eines neuen oekologischen Verfahrens zur Kaltwasserbereitstellung der Firma Menerga. (orig.)

  14. Cumulated energy consumption - fabrication of cast iron pieces. Vol. 1: Methods of evaluation and analysis of foundries. Vol. 2: Energy consumption of metal cutting processes. Vol. 3: Development of a model for material and energy consumption analysis in casting processes. Final report; Kumulierter Energieaufwand - Gussteilfertigung. Bd. 1. Teilthema: Methodik der Auswertung und Analyse von Giessereien. Bd. 2. Teilthema: Energieaufwand in der spanabhebenden Teilefertigung. Bd. 3. Teilthema: Entwicklung eines Modells zur Stoff- und Energiemengenanalyse fuer die Herstellung von Gussteilen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ketscher, N.; Herfurth, K.; Kademann, R.; Wohlgemuth, H.; Huppertz, A.

    1999-07-01

    Development of materials, energy and carbon dioxide balances, acquisition and recording of data on casting and metal cutting processes, with selected examples of the 9 participating partners of the casting industry. [German] Erarbeitung von Stoff-, Energie- und CO{sub 2}-Bilanzen, Erfassung und Ermittlung von Daten fuer die Formgebung durch Giessen und die spangebende Bearbeitung an ausgewaehlten Beispielen der 9 beteiligten Firmen der Giessereiindustrie. (orig.)

  15. Development and evaluation of a DeNO{sub x} system based on urea SCR; Aufbau und Vermessung eines DeNO{sub x}-Systems auf der Basis von Harnstoff-SCR

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsener, M.; Koebel, M.; Kroecher, O. [Paul Scherrer Institut, Villigen (Switzerland). Gruppe Abgasnachbearbeitung; Geering, H.P.; Onder, C.; Schaer, C. [ETH Zurich (CH). Inst. fuer Mess- und Regeltechnik (IMRT); Jaussi, F.; Roethlisberger, R. [Liebherr Machines Bulle SA (Switzerland); Mangold, M. [Oberland Mangold GmbH, Garmisch-Partenkirchen (Germany)

    2003-11-01

    A DeNO{sub x} system comprising a single, highly active SCR catalyst with a catalyst volume of about twice the swept volume of the engine was set up and evaluated at Liebherr Machines Bulle SA in Switzerland. Various control algorithms have been tested with this system. A novel NO{sub x} sensor became available for these experiments being used to measure NO{sub x} and NH{sub 3} after the catalyst. It allowed a NO{sub x} closed-loop control system to be used for the adjustment of the urea dosage. This article presents the results of the tests. (orig.) [German] Bei Liebherr Machines Bulle SA wurde ein DeNO{sub x}-System fuer die Entstickung von Dieselmotor-Abgasen mit einen einzigen hochaktiven SCR-Katalysator aufgebaut, dessen Volumen dem doppelten Hubvolumen des Dieselmotors entspricht. An diesem System wurden verschiedene Steuer- und Regelalgorithmen fuer die Harnstoffdosierung erprobt. Erstmals stand fuer diese Versuche ein serientauglicher NO{sub x}-Sensor zur Verfuegung, der fuer die Messung von NO{sub x} und Ammoniak nach Katalysator eingesetzt wurde und eine Regelung der Harnstoffdosierung ermoeglichte. Der Beitrag stellt die dabei gewonnenen Ergebnisse vor. (orig.)

  16. Radiation damage by high-energy electrons in GaAs: DLTS investigation; Strahlenschaedigung durch Hochenergieelektronen in GaAs: Eine DLTS-Untersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lehmann, B.

    1991-10-01

    An isothermal variation of the DLTS technique is developed and applied to the study of displacement damage in GaAs, through the determination of threshold energies and displacement cross sections. Its results correspond to those of an LED based method. A pronounced anisotropy is found for the threshold energy. A linearly increasing displacement probability function is shown to properly model the displacement cross section in <100> direction, as compared with the <111> direction which requires only a single step function. Differences in the damage between these two directions are as large as a factor of two. (orig.). [Deutsch] Die Schwellenergie und der Wirkungsquerschnitt, als zentrale Groessen in der Beschreibung von Versetzungsschaeden, konnten fuer GaAs ermittelt werden. Als Messmethode wurde dazu eine isothermische Variante der DLTS entwickelt. Deren Ergebnisse befinden sich im Einklang mit solchen eines lebensdauerempfindlichen Messverfahrens. Fuer die Schwellenergie resultiert eine ausgepraegte Anisotropie; der Wirkungsquerschnitt wird fuer die <100> Orientierung mit einer linear ansteigenden und dann saettigenden Wahrscheinlichkeitsfunktion beschrieben, welche die Versetzungsschaedigung, gegenueber der stufenfoermigen Schwelle in <111> Richtung, um gut die Haelfte reduziert. (orig.).

  17. Pumps for cryogenic liquids with superconducting magnetic bearings. Final report; Pumpen fuer kryogene Fluessigkeiten mit supraleitenden Magnetlagern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerlach, G.; Fuchs, G.; Sorber, J.; Brosche, H.; Richter, M.; Frenzel, C.

    2000-07-01

    A liquid nitrogen pump with contactless superconducting magnetic bearings was to be developed on the basis of an available motor with superconducting bearings. Contactless superconducting magnetic bearings require practically no servicing. A high demand for pumps for cryogenic liquids is expected with the impending use of hydrogen as an energy source. The pumping of liquid nitrogen was demonstrated successfully with the new test aggregate. The maximum pumped volume was 17 l/min at a lift of 0.5 m and 6 l/min at a lift of 1 m. In all, 15 hours of operation were registered in the superconducting state of the bearing, which included 2 hours of uninterrupted pump operation. The higher speed range for which magnetic bearings are optimally suited was not reached. Operation at higher frequencies was impossible either because of stronger resonance amplituees or because the power system was too weak. [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer Pumpe fuer fluessigen Stickstoff mit beruehrungslosen supraleitenden Magnetlagern auf der Basis eines vorhandenen supraleitend gelagerten Motors. Die beruehrungslose supraleitende Magnetlager sind praktisch wartungsfrei. Ein Bedarf an Pumpen fuer kryogene Fluessigkeiten entsteht insbesondere durch den in naher Zukunft zu erwartenden Einsatz von Wasserstoff als Energietraeger. Mit dem entworfenen Aggregat wurde das Pumpen von Fluessigstickstoff erfolgreich demonstriert. Der Foerderstrom betrug bei 0,5m Foerderhoehe maximal 17 l/min; beim 1m Foerderhoehe wurden maximal 6 l/min gemessen. Es wurden insgesamt ca. 15 Betriebsstunden in supraleitenden Zustand des Lagers, darunter 2 Stunden ununterbrochener Pumpbetrieb registriert. Der hoehere Drehzahlbereich, fuer den das Magnetlager eigentlich paedestiniert ist, konnte nicht erreicht werden. Ein Betrieb bei hoeheren (Ist-)Frequenzen war nicht moeglich, entweder durch staerkere Resonanzausschlaege oder durch einen zu schwachen Antrieb. (orig.)

  18. Trends, options for market positioning and success factors in E-Mobility; Tendenzen, Positionierungsoptionen und Erfolgsfaktoren bei E-Mobilitaet. Nachhaltige Chancen fuer Elektrizitaetsversorger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ermann, A. [The Advisory House AG, Zuerich (Switzerland); Pils, F.; Karring, K. [The Mobility House GmbH, Salzburg (Austria)

    2010-07-01

    This article discusses the trends in electro-mobility and the options available to electricity utilities when positioning themselves in this market. The factors influencing their success in doing this are also discussed. The general framework in which these activities are taking place are discussed as are the obstacles that hinder development in this area. The influence of society and politics, environmental, economical and ecological factors are looked at. Further, technological factors such as innovation and further development in the vehicle, battery and renewable energy areas are looked at. The necessary infrastructure for the operation of electrical vehicles is discussed. Case studies on electro-mobility are briefly presented and discussed. The necessary clear focus and the efficient use of the means available are stressed.

  19. Sustainable blob. Ambient heat for WWF office building in Holland; Nachhaltiger Blob. Umweltwaerme fuer Buerogebaeude des World Wildlife Fund in Holland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alle, N.

    2007-05-15

    The Dutch group of architects, Rau, converted an existing laboratory building of the 1950 ies at Zeist, Netherlands, into a CO2-free office and visitor building of the World Wildlife Fund (WWF). With natural materials, organic design and integrated rooms for wild animals, the building has become part of the reservation on which it is located. (orig.)

  20. World market for biofuels in the tension field between climate protection, food guarantee and lasting mobility; Weltmarkt fuer Biokraftstoffe - im Spannungsfeld zwischen Klimaschutz, Nahrungssicherheit und nachhaltiger Mobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knauf, G. [Forum Umwelt und Entwicklung, Bonn (Germany)

    2007-07-01

    Bioenergy is a very complex energy carrier, much more complex than photovoltaic or wind. Different applications, technologies and raw materials must be combined with different locations, climate zones, Know-how and demands. The necessity for a joint effort is very strong in order to meet the demand that we make on the energetic use of biomass. Bioenergy is an important element in an energy mix that meets future demands. It can only cover a small share in our energy demand, which is therefore even more important. Presently no altenative scenario exists that does not require bioenergy. Hence bioenergy can make a small but important contribution. Unfortunately bioenergy is only a limited resource, which achieves the highest efficiency in the combined heat and electric power field. The energy yield per hectar is significantly higher for these applications than the mobility field. As long as the automobile industry can not present an alternative to the classic combustion engine that is ready for series production biofuels are without alternative. (orig.)

  1. Investigation of dynamic load changes of a combined cycle power plant with circulating pressurized fluidized bed using a simulation model; Untersuchungen zum dynamischen Lastaenderungsverhalten eines Kombi-Kraftwerks mit zirkulierender Druckwirbelschicht mit Hilfe eines Simulationsmodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bockamp, S.; Krumm, W.

    2001-07-01

    Fluidized bed combustion technology offers high efficient power plants with low emissions using coal, biomass or waste as fuel input. Mathematical models support the optimisation and design of power plants. The mathematical fluidized bed system model developed at the Institut fuer Energietechnik, Universitaet Siegen, allows the simulation of steady state or dynamic process operation behaviour. This model is used for detailed examining of the overall combined cycle power plant and the interactions between the single components gas turbine, furnace and water-/steam cycle. The described simulation model presented in this paper is applied for the determination of the transient operation behaviour of a combined cycle power plant based on pressurized circulating fluidized bed combustion. The effects of a step function load change on the temperature profile, the emissions and on process reaction of water/steam cycle and on gas turbine is analysed and discussed in detail at different component outlets. (orig.) [German] Das Kombi-Kraftwerk mit zirkulierender Druckwirbelschichtfeuerung stellt ein effizientes und emissionsarmes Konzept dar. Neben den wirbelschichtinhaerenten Eigenschaften wie geringerer Schadstoffbildung durch niedrige Feuerraumtemperaturen und der integrierten Schadstoffreduktion durch die Zugabe von Zuschlagstoffen verspricht die druckaufgeladenen Variante aufgrund der hohen Querschnittsbelastung eine kompakte Bauart sowie einen fuer die Verstromung von Kohlen hohen Wirkungsgrad. Kohle kann mit diesem Verfahren direkt innerhalb eines Gasturbinenprozesses genutzt werden. Mit Hilfe der mathematischen Modellbildung koennen die dynamischen Auswirkungen auf das Gesamtsystem Kombi-Kraftwerk untersucht werden. (orig.)

  2. Arbitration in environmental matters. An interdisciplinary introduction; Studienbrief Umweltmediation. Eine interdisziplinaere Einfuehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Claus, F.; Fietkau, H.J.; Fuchs, G. [and others

    2000-07-01

    This textbook provides a comprehensive and systematic introduction to the process of arbitration in environmental matters, both for self-studies and for participants in the seminars on which it is based. The interdisciplinary readership is reflected in the interdisciplinary group of authors. The publication can be used as a training programme. [German] Mit Vorliegen dieses Studienbriefs wird erstmals eine Moeglichkeit geboten, sich umfassend und systematisch, im Eigenstudium oder im Rahmen des dazugehoerigen Seminarprogramms, mit dem Verfahren der Umweltmediation vertraut zu machen. Der Vielfalt der angesprochenen Zielgruppen (Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Rechtswesen usw.) wurde in der interdisziplinaeren Zusammensetzung des Autorenkreises Rechnung getragen. Das Layout wurde so gestaltet, dass es die inhaltliche Orientierung erleichert. Zusaetzlich kann der Studienbrief auch als Bauelement fuer eine umfassendere Wissensaneignung dienen: Erstens ist es moeglich, sich ueber das oben genannte Ausbildungsprogramm fuer Praktiker zum Mediator fortzubilden. Zweitens besteht die Chance, das erworbene Wissen durch einen Lehrgang zur Agenda-Moderation des Wissenschaftsladen Bonn e.V. um weitere konsens- und handlungsorientierte Verfahren zu erweitern. Informationen koennen ueber den Foerderverein Umweltmediation e.V., Matthias-Gruenewald-Str. 1-3, 53175 Bonn, Tel. 0228/3 72 99 27, eingeholt werden. (orig.)

  3. Modern business concept of a pipeline assetholder; Modernes Unternehmenskonzept eines Leitungsbetreibers

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlemm, F. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany). Hauptabteilung Betriebe

    1997-10-01

    The ongoing industrial changes will also force pipeline operator to move into new directions to be fit for a competitive market. Details are given how a modern company will work on these challenges, describing the management process for visions, strategies and business. Highlighted is the operational level because successful implementation is required for any change to go in. Asset management and target oriented maintenance based on technical expert systems in place or under development. The results of this maintenance philosophy lead to an acceptable assessment of the technical integrity of pipelines. Cost can be professionally managed due to the SAP support. Documentation as an important part in pipeline activities will conclude the presentation. (orig.) [Deutsch] Der industrielle Wandel hat auch im Erdgasbereich fuer die Leitungsbetreiber neue Wege vorgegeben, um im Wettbewerb bestehen zu koennen. Einzelheiten, wie ein modernes Unternehmen sich diesen Herausforderungen stellt, werden aufgezeigt und in den Ebenen visionaere Fuehrungen, strategische Fuehrung und operative Fuehrung beschrieben. Schwerpunkt liegt aber auf der operativen Ebene, da hier die Basis fuer die Umsetzung des Wandels geschaffen wird. In diesem Bereich werden moderne Methoden des Asset Management und der zukunftsorientierten Instandhaltung einschliesslich heute verfuegbarer und in der Entwicklung befindlicher Expertensysteme beschrieben und daraus der Beweis der technischen Integritaet abgeleitet. Ein modernes, SAP unterstuetztes Kostenmanagement und die notwendige abschliessende Dokumentation aller Aktivitaeten werden ebenfalls vorgestellt. (orig.)

  4. Impulse short circuit test of a 125 MVA power transformer; Stosskurzschlusspruefung eines 125-MVA-Transformators

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leibfried, T.; Kirchenmayer, E.; Knorr, W. [Siemens AG, Nuernberg (Germany)

    1998-05-04

    An impulse short circuit test was carried out on a 125 MVA, 245 kV/53 kV power transformer from the Siemens factory in Nuremberg in March 1997. This for the Swiss customer Atel manufactured and 173 t weighted transformer was transported to Arnhem (Netherlands) by ship and was tested in the Kema high power laboratory. The visual inspection of the transformer after returning to the Nuremberg factory carried out by engineers from Atel and Siemens and representatives of Kema showed no changes of the inner condition of the transformer. This successful impulse short circuit test proved the high quality standard of Siemens power transformers once again. (orig.) [Deutsch] Im Maerz 1997 wurde ein 125-MVA, 240-kV/53-kV-Leistungstransformator aus dem Siemens-Transformatorenwerk Nuernberg einer Stosskurzschlusspruefung unterzogen. Der fuer das schweizerische Energieversorgungsunternehmen Atel gebaute 173 t schwere Transformator wurde im Hochleistungslabor der Kema in Arnheim/Niederlande geprueft. Eine Inspektion des Aktivteils im Nuernberger Transformatorenwerk ergab keine Beanstandungen. Damit ist die Stosskurzschlussfestigkeit auch fuer Transformatoren dieser Leistungsklasse experimentell nachgewiesen. (orig.)

  5. Optimization of environment compatible analysis methods for mineral hydrocarbons in the soil; Optimierung umweltvertraeglicher Analysenverfahren fuer Mineraloelkohlenwasserstoffe im Boden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Flachowsky, J.; Borsdorf, H. [eds.] [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany); Loehmannsroeben, H.G.; Roch, T. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany); Leopom, P. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Reimers, C. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany); Matz, G.; Kuebler, J. [MOBILAB GmbH, Hamburg (Germany); Christall, B. [SOFIA GmbH, Berlin (Germany); Hahn, M.; Matschiner, H. [Elektrochemie Halle GmbH (Germany); Baermann, A. [Dr. Baermann und Partner Mikroanalytik, Hamburg (Germany)

    1997-12-31

    This paper describes several analytical methods for the quantitative chemical analysis of mineral oil hydrocarbons in soils. The measuring methods are investigated on accuracy, errors, sample preparation methods, analysis of reference materials and real materials. (SR) [Deutsch] Mit dieser Schrift praesentiert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt der Oeffentlichkeit Ergebnisse zu alternativen umweltvertraeglichen Bestimmungsmethoden fuer Mineraloelkohlenwasserstoffe in Boeden. Es war in erster Linie das Ziel aller beteiligten Forscher und Entwickler, die heute noch in der Anwendung befindliche Vorschrift nach DIN 38409 H18 zur Analytik von Mineraloelkohlenwasserstoffen durch eine sowohl umweltfreundliche als auch insgesamt aussagekraeftige Methode zu substituieren. (orig.)

  6. Air travel and radiation risks - review of current knowledge; Flugreisen und Strahlenrisiken - eine aktuelle Uebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zeeb, H. [Bielefeld Univ. (Germany). Fakultaet fuer Gesundheitswissenschaften; Blettner, M. [Mainz Univ. (Germany). Inst. fuer Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik

    2004-07-01

    Deutschland unter 5 mSv, selbst regelmaessig Flugreisende erreichen nur selten Werte ueber 1 mSv. In Kohortenstudien bei Flugpersonal wurden kaum Hinweise auf erhoehte Inzidenz oder Mortalitaet strahlenassoziierter Tumore gefunden, konsistente Risikoerhoehungen wurden jedoch fuer das maligne Melanom bei Maennern berichtet. Ursachen fuer die leicht erhoehte Brustkrebsinzidenz des Flugpersonals werden auch in reproduktiven und soziooekonomischen Faktoren gesehen. Zytogenetische Untersuchungen auf strahlenassoziierte Veraenderungen ergeben bisher kein konsistentes Bild. Aufgrund der derzeit vorliegenden Ergebnisse ist das zusaetzliche Krebsrisiko fuer beruflich strahlenexponiertes Flugpersonal nicht deutlich erhoeht. Fuer Flugreisende ist aufgrund der niedrigeren Exposition eine Risikoerhoehung ebenfalls weitgehend auszuschliessen. Gelegentliche Flugreisen in der Schwangerschaft werden vor dem Hintergrund der epidemiologischen Daten ebenfalls als unbedenklich eingeschaetzt, aber hier spielen weitere Erwaegungen eine Rolle. Die bisher vorliegenden Studien weisen Einschraenkungen in Bezug auf methodische Vorgehensweisen und Fallzahlen auf, so dass in mehreren europaeischen Laendern eine Fortsetzung der Kohortenstudien bei Flugpersonal geplant sind. (orig.)

  7. The EU electricity production structure requires a differentiated energy policy; Die Stromerzeugungsstruktur der EU erfordert eine differenzierte Energiepolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2016-04-15

    For the electricity production of the EU there are differentiated structures which are based on different natural conditions, political decisions and investments of past decades. It has long been struggled committed to the ''one and correct'' energy policy. But precisely because of the differences in the individual countries, a unified energy and climate policy for the EU is not the right way. Diversity is a strength, which quite the EU Commission considered. Increased understanding of the specifics in other countries should just apply the German politics and the public that all too often judges from their own perspective. [German] Bei der Stromerzeugung in der EU bestehen differenzierte Strukturen, die auf unterschiedlichen natuerlichen Gegebenheiten, politischen Entscheidungen und Investitionen vergangener Jahrzehnte beruhen. Seit langem wird engagiert um die ''eine und richtige'' Energiepolitik gerungen. Doch gerade wegen der Unterschiede in den einzelnen Laendern kann eine vereinheitlichte Energie- und Klimapolitik fuer die EU nicht der richtige Weg sein. Vielfalt ist eine Staerke, was die EU-Kommission durchaus beruecksichtigt. Mehr Verstaendnis fuer die Spezifika in anderen Laendern sollte daher gerade die deutsche Politik und Oeffentlichkeit aufbringen, die allzu oft aus eigener Perspektive heraus urteilt.

  8. Environmental pollution: Measurable quantity or a problem of general risk acceptance?; Die stoffliche Belastung der Umwelt. Eine Systemgroesse oder eine Frage der allgemeinen Risikoakzeptanz?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ballschmiter, K.

    2001-08-01

    Having different disciplines give different meanings to one same word is not unusual; using the word 'risk' in an environmental context has its specific importance. The classical definitions of 'risk' as the possibility of an adverse incident have been projected in the environmental and human health study areas. Risk-acceptance and risk-preference are general factors of the everyday life and even find a role in economics. However, their use as parameters in the field of environmental hazards should be avoided, or at least be defined as to their meaning. The environment is a complex system of mass fluxes and interdependencies that can be observed and described but not regulated in its global dimension. Technology assessment has here a specific task in defining precaution as the prevention of hazards as well as the 'repair in advance' of potential environmental risks of global dimensions. The globe as a whole and many of its parts cannot be subjected to 'end of the pipe' repair strategies. (orig.) [German] Das Phaenomen der unterschiedlichen Fuellung eines Begriffs in unterschiedlichen Disziplinen ist nicht neu; es wird aber besonders deutlich bei der Verwendung des Begriffes Risiko, wenn es um reale oder nur als moeglich angesehene Gefaehrdungen im Umweltbereich geht. Es werden die klassischen Definitionen eines Risikos, d.h. des moeglichen Eintritts eines Schadensereignisses, in ihrer Anwendung auf moegliche Schadensereignisse fuer Umwelt und Gesundheit gegenueber gestellt. Es wird die These vertreten, dass spezifische Formen der Risikoakzeptanz und Risikopraeferenz sehr wohl Faktoren der persoenlichen Lebensgestaltung sein koennen und auch in wirtschaftlichen Unternehmungen definierbare Groessen sind, dass sie aber fuer vom Menschen angestossene Veraenderungen in der Umwelt und hier insbesondere im Bereich der stofflichen Vorgaenge in den globalen Dimensionen nicht eingebracht werden koennen oder wenigstens eine sehr eigene

  9. Environmental pollution: Measurable quantity or a problem of general risk acceptance?; Die stoffliche Belastung der Umwelt. Eine Systemgroesse oder eine Frage der allgemeinen Risikoakzeptanz?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ballschmiter, K.

    2001-08-01

    Having different disciplines give different meanings to one same word is not unusual; using the word 'risk' in an environmental context has its specific importance. The classical definitions of 'risk' as the possibility of an adverse incident have been projected in the environmental and human health study areas. Risk-acceptance and risk-preference are general factors of the everyday life and even find a role in economics. However, their use as parameters in the field of environmental hazards should be avoided, or at least be defined as to their meaning. The environment is a complex system of mass fluxes and interdependencies that can be observed and described but not regulated in its global dimension. Technology assessment has here a specific task in defining precaution as the prevention of hazards as well as the 'repair in advance' of potential environmental risks of global dimensions. The globe as a whole and many of its parts cannot be subjected to 'end of the pipe' repair strategies. (orig.) [German] Das Phaenomen der unterschiedlichen Fuellung eines Begriffs in unterschiedlichen Disziplinen ist nicht neu; es wird aber besonders deutlich bei der Verwendung des Begriffes Risiko, wenn es um reale oder nur als moeglich angesehene Gefaehrdungen im Umweltbereich geht. Es werden die klassischen Definitionen eines Risikos, d.h. des moeglichen Eintritts eines Schadensereignisses, in ihrer Anwendung auf moegliche Schadensereignisse fuer Umwelt und Gesundheit gegenueber gestellt. Es wird die These vertreten, dass spezifische Formen der Risikoakzeptanz und Risikopraeferenz sehr wohl Faktoren der persoenlichen Lebensgestaltung sein koennen und auch in wirtschaftlichen Unternehmungen definierbare Groessen sind, dass sie aber fuer vom Menschen angestossene Veraenderungen in der Umwelt und hier insbesondere im Bereich der stofflichen Vorgaenge in den globalen Dimensionen nicht eingebracht werden koennen oder wenigstens eine sehr eigene

  10. Conductivity sensors for determination of parameters in a two-phase flow; Leitfaehigkeitssensoren fuer die Bestimmung von Parametern in einer Zweiphasenstroemung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [Forschungszentrum Rossendorf e.V. (FZR), Dresden (Germany)

    1997-12-01

    Two design variants have been developed. A wire mesh sensor has two planes consisting of 16 wires each, with a diameter of 0.12 mm. The wires are symmetrically distributed across the diameter. Distance between the two planes is 1.5 mm. Some measuring points are covered in the corners of pipework. Particularly for the pressure surge experiments, a secon design was developed: the ``heavy`` mesh sensor consisting of thin rod-type electrodes made of stainless steel. The rods are lentiform in cross section in order to minimize the hydraulic resistance and the effects on flow processes. Sensors with 8 x 8 measuring points have been made for NW50 as well as sensors with 16 x 16 measuring points for NW100. They are designed for 7 MPa and a maximum of 150 C. They were used to visualize cavitation downstream of a quick stop valve located at the front end of a pipe about 200 m long. [Deutsch] Es wurden zwei Varianten entwickelt. Ein Drahtgittersensor verfuegt ueber zwei Ebenen zu je 16 Draehten mit einem Durchmesser von 0,12 mm. Die Draehte sind gleichmaessig ueber den Durchmesser angeordnet. Der Abstand zwischen den beiden Ebenen betraegt 1,5 mm. In Rohrleitungen werden in den Eckbereichen einige Messpunkte verdeckt. Speziell fuer die in der Arbeit beschriebenen Druckstossexperimente wurde ein zweiter Typ entwickelt: Der `schwere` Gittersensor mit staebchenfoermigen Elektroden aus nichtrostendem Stahl. Die Staebchen besitzen einen linsenfoermigen Querschnitt, um den hydraulischen Widerstand und die Stroemungsbeeinflussung klein zu halten. Es wurden sowohl Sensoren mit 8 x 8 Messpunkten fuer NW50 als auch ein Sensor mit 16 x 16 Messpunkten fuer NW100 hergestellt. Sie sind fuer 7 MPa und max. 150 C ausgelegt. Mit den Sensor wurde die Kavitation hinter einer Schnellschlussklappe visualisert, die sich am Anfang einer ca. 200 m langen Rohrleitung befindet. (orig.)

  11. Energy efficiency. A textbook and handbook; Energieeffizienz. Ein Lehr- und Handbuch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pehnt, Martin (ed.) [IFEU Institut fuer Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH, Heidelberg (Germany)

    2010-07-01

    Apart from renewable energies, energy efficiency and energy conservation are the fundament for an economically optimized energy strategy. Energy efficiency involves different ranges: the energy and heating market for households and trades, the traffic sector and industrial production. Along the value creation chain energy efficiency signifies an effective conversion of raw materials, a use of by-products, a reduction of consumption and a modification of the behaviour. This text book offers a comprehensive overview of all ranges of energy efficiency. It interdisciplinary it gives an engineering understanding of the technologies for the reader and connects this with economic, sociological, energy political and ecological fundamentals. The manual is not only suitable for the teachings in relevant courses of studies (e.g. energy, environmental or process engineering, architecture, industrial engineering, geography and political economy, physics), but also offers a clear, intimate insight of the topic energy efficiency to specialists of neighbouring disciplines. [German] Energieeffizienz und Energieeinsparungen sind - neben erneuerbaren Energien - die Basis fuer eine volkswirtschaftlich optimierte Energiestrategie. Energieeffizienz betrifft unterschiedliche Bereiche: den Strom- und Waermemarkt fuer Haushalte und Gewerbe, den Verkehrssektor und die industrielle Produktion. Energieeffizienz entlang der Wertschoepfungskette bedeutet, Rohstoffe wirksam umzuwandeln, Nebenprodukte zu nutzen, Verbrauch zu reduzieren und Verhalten zu aendern. Dieses Lehrbuch bietet einen umfassenden Ueberblick ueber alle Bereiche der Energieeffizienz. Interdisziplinaer vermittelt es dem Leser ein ingenieurtechnisches Verstaendnis der Technologien und verknuepft dieses mit oekonomischen, sozialwissenschaftlichen, energiepolitischen und oekologischen Grundlagen. Das Handbuch ist nicht nur fuer die Lehre in einschlaegigen Studiengaengen (z. B. Energie-, Umwelt- oder Verfahrenstechnik, Architektur

  12. Results of a demonstration experiment: Hydrogenation of pyrolysis oils from biomass; Ergebnisse eines Demonstrationsversuchs zur Hydrierung von Pyrolyseoelen aus Biomassen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, M. [DMT-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Essen (Germany)

    1998-09-01

    Sump phase hydrogenation is a technique specially developed for coal liquefaction; it provides a possibility of processing the liquid products of biomass pyrolyis into high-grade carburettor fuels. A demonstration experiment was carried out at the hydrogenation plant of DMT. The plant has a capacity of 10 kg/h. The technical feasibility of hydrogenation of biomass oils was demonstrated in a continuous experiment. The contribution describes the experimental conditions, yields, and product qualities. (orig.) [Deutsch] Die fuer die Kohleverfluessigung entwickelte Sumpfphasenhydrierung bietet die Moeglichkeit, die Fluessigprodukte der Pyrolyse von Biomassen zu hochwertigen Vergaserkraftstoffen zu veredeln. Im Hydriertechnikum der DMT wurde hierzu ein Demonstrationsversuch durchgefuehrt. Die Anlage ist fuer einen Kohledurchsatz von 10 kg/h ausgelegt. In einem kontinuierlichen Versuchslauf wurde mit dieser Anlage die technische Machbarkeit der Hydrierung von Bio-Oelen demonstriert. In dem vorliegenden Beitrag werden die Versuchsbedingungen, Ausbeuten und Produktqualitaeten vorgestellt. (orig.)

  13. A method of forecasting wide band noise in axial blowers. Part 2; Prognoseverfahren fuer den Breitbandlaerm bei Axialventilatoren. Teil 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, M.; Carolus, T. [Siegen Univ. (Germany). Inst. fuer Fluid- und Thermodynamik

    2003-05-01

    Apart from the aerodynamic data of blowers, their acoustic properties are gaining importance. In industrial practice, blower noise is commonly estimated by very simple methods which only take account of very basic machine parameters. On the other hand, many semi-empirical models have been published for calculating blower noise which require more detailed input parameters, e.g. the velocity field around the blades, boundary layer parameters, etc. These models promise to be more accurate than the simple methods. [German] Neben den aerodynamischen Daten gewinnt die Schallleistung von Ventilatoren in zunehmendem Masse an Bedeutung. In der industriellen Praxis wird das Ventilatorgeraeusch bislang mit sehr einfachen Verfahren abgeschaetzt, die nur grundlegende Maschinengroessen beruecksichtigen. In der Literatur findet man allerdings eine Vielzahl semi-empirischer Modelle fuer die Schallleistungsberechnung von Ventilatoren, die detailliertere Eingangsparameter wie das Geschwindigkeitsfeld um die Schaufeln, Grenzschichtparameter usw. erfordern. Diese Modelle versprechen eine bessere Schallprognose als die einfachen Verfahren. (orig.)

  14. Forecasting of wide band noise in axial blowers. Part 1; Prognoseverfahren fuer den Breitbandlaerm bei Axialventilatoren - Teil 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, M.; Carolus, T. [Universitaet Siegen (Germany). Institut fuer Fluid- und Thermodynamik

    2003-04-01

    Next to the aerodynamic data, acoustic emissions of blowers are getting increasing attention. So far, estimates have been very simple, but a number of semi-empirical models have also been published which require more detailed parameters, e.g. the velocity field around the blades, boundary layer parameter, etc. These models provide more accurate predictions than the simpler methods. [German] Neben den aerodynamischen Daten gewinnt die Schallleistung von Ventilatoren in zunehmendem Masse an Bedeutung. In der industriellen Praxis wird das Ventilatorgeraeusch bislang mit sehr einfachen Verfahren abgeschaetzt, die nur grundlegende Maschinengroessen beruecksichtigen. In der Literatur findet man allerdings eine Vielzahl semi-empirischer Modelle fuer die Schallleistungsberechnung von Ventilatoren, die detailliertere Eingangsparameter wie das Geschwindigkeitsfeld um die Schaufeln, Grenzschichtparameter usw. erfordern. Diese Modelle versprechen eine bessere Schallprognose als die einfachen Verfahren. (orig.)

  15. Chair in open-cast and international mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University; Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tudeshki, H.; Hardebusch, T. [Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau, TU Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    2002-12-05

    The range of activities of the Chair in Open-cast and International Mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University currently comprises the field of teaching and further scientific training, research and development as well as transfer of knowledge and technology. In addition to these legally sanctioned activities PR work concerning the necessity for the mining of mineral raw materials and the associated training of mining engineers plays a central role. In accordance with the fundamental idea that a prerequisite for good training in the field of engineering science is a close link between university and industry the contents of the courses are always adapted to the state of the art in the mining industry and the main areas of research based on practical requirements. In accordance with this process current aspects of the safeguarding of raw materials, sustenance and management of knowledge in the mining industry are integrated in these courses. The current research work is interdisciplinary and deals with quality management, deposit protection, recultivation and rehabilitation as well as reduction of emissions. (orig.) [German] Das Aufgabenspektrum des Lehrstuhls fuer Tagebau und Internationalen Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal umfasst die Gebiete Lehre und wissenschaftliche Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Wissens- und Technologietransfer. Ueber diese gesetzlich verankerten Aufgaben hinaus nimmt die PR-Arbeit ueber die Notwendigkeit bergmaennischer Gewinnung mineralischer Rohstoffe und der damit einhergehenden Ausbildung von Bergbauingenieuren eine zentrale Stellung ein. Dem Leitgedanken folgend, dass eine gute Ausbildung im ingenieurwissenschaftlichen Bereich eine enge Verbindung zwischen Hochschule und Industrie voraussetzt, werden die Lehrinhalte stets dem Stand der Technik im Bergbau angepasst und die Forschungsschwerpunkte praxisbezogen abgeleitet. Diesem Prozess folgend wurden aktuell Aspekte der

  16. Knowledge management for mining companies; Wissensmanagement fuer Bergbauunternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kretschmann, J. [RAG AG, Aachen (Germany). Ressort Belegschaft

    2000-08-10

    The knowledge of employees of a company is the basis of all actions and decisions in the company and all existing (core) competences, which flow into products and services. Existing advantages in knowledge can be converted into competitive advantages by forward looking knowledge management. In addition there is an opportunity for increases in efficiency, creativity and quality. Locally different but often comparable boundary conditions, which are associated with similar problems, solutions, decisions and actions, prevail in the individual mines worldwide. Hence, knowledge management in international mining companies or joint ventures can contribute to the availability and use of knowledge relevant to value creation without delay in all company divisions. (orig.) [German] Das Wissen der Beschaeftigten ist die Grundlage aller im Unternehmen getaetigten Handlungen und Entscheidungen und aller (Kern-)Kompetenzen, die in Produkte und Dienstleistungen einfliessen. Durch ein zukunftsorientiertes Wissensmanagement lassen sich vorhandene Wissensvorspruenge in Wettbewerbsvorteile umwandeln. Es bietet zudem die Chance fuer Effizienz-, Kreativitaets- und Qualitaetssteigerungen. Im Bergbau herrschen weltweit in den einzelnen Bergwerken zwar lokal unterschiedliche, aber oftmals doch vergleichbare Rahmenbedingungen vor, die mit aehnlichen Problemen, Loesungen, Entscheidungen und Handlungen verbunden sind. Deshalb kann Wissensmanagement in international agierenden Bergbauunternehmen oder Kooperationen dazu beitragen, dass wertschoepfungsrelevantes Wissen ohne Zeitverzug in allen Unternehmensbereichen zur Verfuegung steht und genutzt wird. (orig.)

  17. Using surface tension measurement in applications; Oberflaechenspannungsmesstechnik fuer den Prozesseinsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haberland, R.; Krause, W. [SITA Messtechnik GmbH, Gostritzer Strasse 61-63, 01217 Dresden (Germany)

    2003-07-01

    When cleaning surfaces it is crucial for the process stability that the optimum surfactant concentration is maintained. The concentration of free surfactants can be measured by determining the surface tension. SITA Messtechnik has developed an innovative sensor based on the bubble pressure method. This sensor makes it possible to continuously measure surface tension with a high reliability. With this application for monitoring cleaning baths the potential to save money arises in regard to the use of raw materials, waste disposal and the costs resulting from undiscovered production failures. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Bei der Reinigung von Oberflaechen ist das Einhalten der optimalen Tensidkonzentration fuer die Prozesssicherheit entscheidend. Die Konzentration der freien Tenside ist messbar, indem die Oberflaechenspannung erfasst wird. Die SITA Messtechnik GmbH hat einen neuartigen Sensor auf der Basis der Blasendifferenzdruckmethode entwickelt, der eine kontinuierliche Messung der Oberflaechenspannung bei hoher Standzeit ermoeglicht. Mit dessen Anwendung zum Ueberwachen von Reinigungsbaedern ergeben sich Einsparpotentiale hinsichtlich Rohstoffeinsatz, Entsorgung und Fehlerfolgekosten. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  18. Diagnostics of vascular diseases as a cause for acute abdomen; Diagnostik vaskulaerer Erkrankungen als Ursache fuer das akute Abdomen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Juchems, M.S. [Universitaetsklinikum Ulm, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Ulm (Germany); Aschoff, A.J. [Klinikum Kempten-Oberallgaeu, Abteilung fuer Radiologie, Kempten (Germany)

    2010-03-15

    Vascular pathologies are rare causes of an acute abdomen. If the cause is a vascular disease a rapid diagnosis is desired as vascular pathologies are associated with high mortality. A differentiation must be made between arterial and venous diseases. An occlusion of the superior mesenteric artery is the most common reason for acute mesenteric ischemia but intra-abdominal arterial bleeding is also of great importance. Venous pathologies include thrombotic occlusion of the portal vein, the mesenteric vein and the vena cava. Multi-detector computed tomography (MDCT) is predestined for the diagnostics of vascular diseases of the abdomen. Using multiphasic contrast protocols enables reliable imaging of the arterial and venous vessel tree and detection of disorders with high sensitivity and specificity. Although conventional angiography has been almost completely replaced by MDCT as a diagnostic tool, it is still of high importance for minimally invasive interventions, for example in the management of gastrointestinal bleeding. (orig.) [German] Vaskulaere Pathologien sind seltene Ursachen fuer den klinischen Zustand eines akuten Abdomens. Liegt eine vaskulaere Erkrankung vor, ist jedoch aufgrund der hohen Mortalitaet eine zuegige Diagnostik von grosser Wichtigkeit. Bei den Erkrankungen der abdominellen Gefaesse sind arterielle von venoesen Ursachen zu unterscheiden. Ein Verschluss der A. mesenterica superior ist die haeufigste Ursache fuer die akute Mesenterialischaemie, daneben sind Blutungen in den abdominellen Gefaessprovinzen des arteriellen Gefaessbaums von Bedeutung. Venoese Pathologien betreffen thrombotische Verschluesse der Pfortader, der V. mesenterica und der V. cava. Die Multidetektor-CT (MDCT) ist zur Diagnostik vaskulaerer Erkrankungen des Abdominalraums praedestiniert. Mit mehrphasigen Untersuchungsprotokollen gelingt es, den arteriellen und venoesen Gefaessbaum zuverlaessig darzustellen und Erkrankungen mit hoher Sensitivitaet und Spezifitaet zu

  19. Inverter integrated in module - a comparison of different circuit concepts regarding costs, volumes and efficiency; Modulintegrierte Wechselrichter - ein Vergleich verschiedener Schaltungskonzepte bezueglich Kosten, Volumen und Wirkungsgrad

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Myrzik, J. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Krieger, T.; Zacharias, P. [Institut fuer Solare Energieversorgungstechnik (ISET), Kassel (Germany); Nijs, J.; Mey, B. de [IMEC, Leuven (Belgium); O`Mathuna, S.; Meinhardt, M. [NMRC, Cork (Ireland); Held, E. de; Jantsch, M. [ECN, Petten (Netherlands); Hofkens, H. [SOLTECH, Leuven (Belgium)

    1998-12-01

    In the context of a project supported by the EU, a miniaturised PV inverter integrated in a module is being developed as a laboratory sample. The main aim of this project is the provision of know-how for the industry. In order to provide aids to decision-making for industrial manufacture, different lines of development are being worked out for this purpose. The systematic listing and judging of different inverter topologies has proved successful in the development of a string inverter. To determine a suitable inverter topology, a systematic procedure is shown in this article, which was carried out with the aid of different circuit calculations. [Deutsch] Im Rahmen eines von der EU gefoerderten Projektes wird ein modulintegrierter, miniaturisierter PV-Wechselrichter als Labormuster entwickelt. Uebergeordnetes Ziel dieses Projektes ist die Bereitstellung von Know-how fuer die Industrie. Hierzu werden verschiedene Entwicklungslinien erarbeitet, um Entscheidungshilfen fuer die industrielle Fertigung bereit zu stellen. Bereits bei der Entwicklung eines Stringwechselrichters hat sich die systematische Aufstellung und Beurteilung verschiedener Wechselrichtertopologien bewaehrt. Zur Ermittlung einer geeigneten Wechselrichtertopologie wird in diesem Beitrag eine systematische Vorgehensweise aufgezeigt, die mit der Hilfe verschiedener Schaltungskalkulationen durchgefuehrt wurde. (orig.)

  20. Technology development for crystalline silicon thin-film solar cells (TEKSI). Final report; Technologieentwicklung fuer kristalline Silizium-Duennschicht-Solarzellen (TEKSI). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wettling, W.; Hurrle, A.; Bau, S.; Eyer, A.; Haas, F.; Huljic, D.; Kieliba, T.; Lautenschlager, H.; Luedemann, R.; Lutz, F.; Preu, R.; Reber, S.; Rentsch, J.; Schaefer, S.; Schetter, C.; Schillinger, N.; Warta, W.; Zimmermann, W.

    2002-10-01

    The results of a project aimed at the development of crystalline solar wafers are presented. All process stages were reviewed in detail with a view to industrial fabrication. This included also the further development of machinery, e.g. for selective zone melting recrystallisation, CVD silicon deposition, and characterisation of deposited films and solar cells. Not all the envisaged goals were achieved. For example, efficiencies up to 17.6 percent were possible on direct epitactic, highly doped CZ-Si substrates and with a high-efficiency process, but the normal efficiencies of solar cells on SSP or on ceramic substrates were in the range of 8-11 percent. This underlines the need for further research on the development of appropriate substrates with reproducible properties. [German] Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse eines mehrjaehrigen Projekts zur Entwicklung der kristallinen Silizium-Duennschichtsolarzelle (KSD-Solarzelle) vorgestellt. Die Arbeiten waren eine konsequente Fortsetzung der bereits in einem Vorgaengerprojekt (FKZ 0328986B) bearbeiteten Themen. Alle zur Herstellung solcher Solarzellen noetigen Prozessschritte im Rahmen des am Fraunhofer ISE verfolgten Hochtemperaturpfads wurden detailliert untersucht, insbesondere im Hinblick auf eine industrielle Fertigung. Ein wesentlicher Teil der Arbeiten befasste sich deshalb auch mit der Weiterentwicklung von Geraeten, so z. B. fuer die Zonenschmelzrekristallisation, fuer die Silizumabscheidung mittels CVD-Verfahren und fuer die Charakterisierung abgeschiedener Schichten und Solarzellen. Nicht alle der ehrgeizigen Projektziele konnten erreicht werden. Auf direkt epitaxierten, hochdotierten CZ-Si-Substraten konnten zwar mit einem High-Efficiency-Prozess Wirkungsgrade bis zu 17.6%, mit fertigungsrelevanter Siebdrucktechnologie bis 13% erzielt werden. Die Wirkungsgrade von Solarzellen auf SSP oder auf Keramiksubstraten lagen aber alle im Bereich von 8-11%. Dies zeigt deutlich, dass die Entwicklung

  1. Practical control engineering. A textbook for mechanical and electrical engineers with emphasis on applications; 5. rev. ed.; Praktische Regeltechnik. Anwendungsorientierte Einfuehrung fuer Maschinenbauer und Elektrotechniker

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Orlowski, P.F. [Fachhochschule Giessen-Friedberg, Giessen (Germany)

    1999-07-01

    The textbook is intended as an introduction to theory and practice, focusing on the latter, for students at colleges of technology specializing in application-related subjects as well as for practising engineers, and is designed so as to enable optimal learning efficacy. The author gives priority to practical engineering throughout the entire book, even in the chapters discussing fundamental aspects, so that most attention is given to concrete examples of practical tasks and problems encountered by and of most interest to engineers. A very extensive chapter discusses exclusively typical applications of control technology. Complementary to the exercises and solutions given in the textbook, there is a CD-ROM attached for follow-up training at home. The CD-ROM contains a training program with in-depth explanations and is suitable for users familiar with the mathematics problems of higher secondary education. Training tools exceeding this level are explained in full. (orig./CB) [Deutsch] Dies ist eine auf optimalen Lernerfolg ausgerichtete Einfuehrung fuer Studenten der praxisorientierten technischen Faecher und fuer Ingenieure im Beruf. Der fuer den Ingenieur so wichtige Blick auf die Anwendung steht, auch in den grundlegenden Kapiteln, stets im Vordergrund. Einen grossen Raum nehmen daher die konkreten Praxisbeispiele ein. So gibt es ein umfangreiches Kapitel, in dem ausschliesslich typische Anwendungen beschrieben werden. Zur Einuebung des Gelernten liegt - als sinnvolle Ergaenzung zu den zahlreichen Aufgaben und Loesungen im Buch - eine CD-ROM mit einem ausfuehrlich erlaeuterten Uebungsprogramm bei. Im allgemeinen genuegt zum Verstaendnis die uebliche Oberstufenmathematik, wo einmal nicht, werden die benoetigten Werkzeuge erklaert. (orig.)

  2. An innovative concept for mixed-material construction in vehicle design: self-piercing riveting of aluminium and steel in combination; Innovatives Konzept fuer Mischbauweisen im Fahrzeugbau: Stanznieten von Aluminium mit Stahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hahn, O.; Doelle, N. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Lab. fuer Werkstoff- und Fuegetechnik; Rahde, A. [Continental Gummi-Werke AG, Hannover (Germany)

    2001-02-01

    A 'mixed construction' with different materials whose properties have been optimised in combination and new construction and production technologies represent a solution for optimising light-weight construction in the manufacture of motor vehicles in relation to the reduction of waste gas emissions, improvement in acoustics, as well as a reduction in the consumption of fuel. (orig.) [German] Eine 'Mischbauweise' mit verschiedenen eigenschaftsoptimierten Werkstoffen im Verbund sowie neue Konstruktions- und Fertigungstechnologien stellen eine Loesung fuer den optimierten Leichtbau bei der Herstellung von Fahrzeugen im Hinblick auf die Reduzierung von Abgasemissionen, die Verbesserung der Akustik sowie die Reduzierung des Kraftstoffverbrauches dar. (orig.)

  3. Thermodesorbable passive collectors and thermodesorption injector for assessing the exposure of room occupants to organic pollutants - TOPAS; Thermodesorbierbare Passivsammler und zugehoeriger Thermodesorptionsinjektor fuer die Bestimmung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen - TOPAS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cammann, K.

    1999-07-01

    A sampling system for identification and quantification of room occupant exposure to organic airborne pollutants was to be developed. This comprised the development of a new sampling system involving high-resolution gas chromatography. [German] Im Rahmen des geplanten Forschungsprojektes sollte ein neuartiges, leistungsstarkes und dennoch kostenguenstiges Probennahmesystem zur Identifizierung und mengenmaessigen Erfassung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen entwickelt werden. Mit diesem System sollte es moeglich sein, die individuelle Einwirkung von Luftverschmutzungen mit organischen Schadstoffen auf weite Bevoelkerungsgruppen zu ermitteln. Erreicht werden sollte dieses Ziel durch eine neugestaltete Kombination der Passivsammlung als aeusserst einfach zu handhabendes Probennahmesystem in der Luftanalytik mit der Thermodesorption als nachweisstarkes Probenaufgabesystem fuer die hochaufloesende Gaschromatographie. (orig.)

  4. Heading for the top. Computer-aided fabrication in the mechanical engineering sector ensures high precision; Auf dem Weg zur Spitze. Computergestuetztes Fertigen sorgt im Maschinenbau fuer hohe Praezision

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, K. [Cimatron GmbH, Ettlingen (Germany)

    1998-12-31

    The increasing complexity of parts, and materials that are ever more demanding, like alumium, titanium and steel, call for advanced know-how on the part of manufacturers. A precision mechanical engineering firm manufacturing engine housings and parts for GT bolides, formula-1 racing cars and standard racing cars for different car manufacturers has installed a 3D-CAD/CAM system in order to secure for itself a top position as a supplier of components to the automobile industry. (orig.) [Deutsch] Die zunehmende Komplexitaet der Teile, immer anspruchsvollere Werkstoffe wie Aluminium, Titan und Stahl verlangen vom Hersteller viel handwerkliches Know-how. Ein Praezisionsmaschinenbau-Unternehmen, das Motorengehaeuse und Teile fuer GT-Boliden, Formel-1-Rennwagen sowie Tourenrennwagen fuer verschiedene Automobilbauer herstellt, hat sich deshalb ein 3D-CAD/CAM-System angeschafft, um unter den konkurrierenden Zulieferern einen Spitzenplatz in der Automobilbranche zu erreichen. (orig.)

  5. EAWAG Forum Chriesbach - A 'sustainable' new building; EAWAG Forum Chriesbach - Ein 'nachhaltiger Neubau' / A 'sustainable' new building

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bundi, U. [EAWAG, Duebendorf (Switzerland); Gantenbein, K. [Hochparterre, Zuerich (Switzerland); Preisig, H. [Prof. Hansruedi Preisig, Zuerich (Switzerland); Kasser, U. [Ueli Kasser, Zuerich (Switzerland)

    2006-07-01

    This monograph describes the 'Forum Chriesbach' - a new building for Swiss Federal Institute of Aquatic Science and Technology EAWAG in Duebendorf, Switzerland. The history behind the project and its sustainable concept are discussed. Basic Ideas and an analogy to a typical Swiss farmhouse of earlier centuries are examined. The teamwork that was needed for the building's realisation is also noted. Architectural topics and the treatment of the building as a total system are discussed. Further topics include water, sanitary installations, material ecology and grey energy. Further, the monograph deals with the realisation of the building, presents key figures and energy balances and comments on the planning and building processes involved.

  6. Welcome to Athens. Ein Fotoessay zur Ästhetik der Krise

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Tulke

    2013-12-01

    Full Text Available Even in this sudden calm, the fire and paint of a year of protests and uprisings still scars the streets, unlike in London, New York and other world cities swept by anti-austerity protests and urban uprisings. There, municipal authorities swept in to scrub away all evidence of civil unrest as quickly as possible. Here, the evidence of social breakdown is still daubed on every surface (Laurie Penny 2012.Ruhig war auch der Winter, den ich in Athen verbrachte. Nach nahezu fünf Jahren des Aufbegehrens und der Straßenkämpfe scheint die Stadt müde, ein wenig vielleicht sogar angekommen in einem vorläufigen Status Quo. Demonstrationen und Auseinandersetzungen gehören mittlerweile genauso zu den Alltagsgeographien der Athener_innen wie die intensive Militarisierung öffentlicher Räume und die Scharen von „neuen Obdachlosen“. Dabei sind insbesondere Zeitlichkeiten nahezu außer Kraft gesetzt. Der urbane und soziale Zerfall findet im Zeitraffer statt, während politische Entscheidungen zuweilen stillzustehen scheinen. Auch die Wände der Stadt und die Farben auf ihnen haben darauf einen wesentlichen Einfluss. Einerseits als Manifestation des urbanen Stillstandes – selbst an bedeutsamen öffentlichen Plätzen und Gebäuden werden Graffiti und Street Art wenn überhaupt erst nach Monaten entfernt – andererseits als Strategie Momente politischen Widerstand nachhaltig in die urbane Landschaft einzuschreiben. Die Wände und Häuser der Stadt legen Zeugnis ab über die Proteste und Kämpfe der letzten fünf Jahre – Gasmasken, Molotov Cocktails, Protestszenen, Slogans und Botschaften –, erzählen aber auch vom Alltag mit Krise und Austerität, von Angst, Verzweiflung, Repression aber auch Hoffnung. Dabei stellt die Stadt nicht nur eine statische Leinwand für künstlerische Auseinandersetzungen dar, sondern bietet einen dynamischen, symbolisch aufgeladenen Diskussionsraum, in dem aktivistische Künstler_innen und k

  7. KfK Institute of Nuclear Solid State Physics. Progress report on research and development activities in 1991; KfK Institut fuer Nukleare Festkoerperphysik. Ergebnisbericht ueber Forschungs- und Entwicklungsarbeiten 1991

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1992-03-01

    The INFP is primarily occupied with basic research work in the field of solid state physics and materials science, with preference being given to subjects and problems of interest from the point of view of potential applications. This is particularly true for research work devoted to the high-temperature superconductors, which currently are the area of main effort of the Institute, but also for work performed in the fields of interface and microstructure research. In 1991, about 80% of the activities were superconductivity research. (orig./MM). [Deutsch] Das Institut fuer Nukleare Festkoerperphysik verfolgt ueberwiegend grundlagenorientierte Arbeiten auf dem Gebiet der Festkoerper- und Materialforschung, und zwar vorzugsweise zu solchen Themen, die auch eine stark anwendungsorientierte Seite besitzen. Das gilt vor allem fuer die Arbeiten zu den neuentdeckten Hochtemperatursupraleitern (HTSL), die gegenwaertig Arbeitsschwerpunkt des Instituts sind, aber auch fuer Arbeiten aus dem Bereich der Grenzflaechen- und Mikrostrukturforschung. Im Jahr 1991 lagen etwa 80% der Aktivitaeten im Bereich der Supraleitung. (orig./MM).

  8. Hybridization and control of a mobile direct methanol fuel cell system; Hybridisierung und Regelung eines mobilen Direktmethanol-Brennstoffzellen-Systems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilhelm, Joerg Christoph

    2010-07-01

    for the dimensioning of the fuel cell as well as of the energy storage unit. Variation of parameters results in a minimum required fuel cell power of 1.3 kW as well as a minimum energy density of 66 Wh/l or a minimum power density of 355 W/l for the energy storage unit, respectively. The high energy density required and the fact that the energy storage unit must always be operated at a partial state of charge leads to faster aging, particularly of lead-acid batteries, so that a lithium battery is eventually chosen as an energy storage unit. (orig.) [German] Direktmethanol-Brennstoffzellen (DMFCs) zeichnen sich dadurch aus, dass sie die chemische Energie des fluessig zugefuehrten Brennstoffs Methanol direkt in elektrische Energie umwandeln. Methanol hat eine hohe Energiedichte und laesst sich vergleichsweise einfach speichern. Aufgrund dieser Vorteile eignen sich Direktmethanol-Brennstoffzellen- Systeme z. B. als Batterieersatz fuer den Bereich leichte Traktion in der kW-Klasse. Da das Nachtanken im Vergleich zum Laden einer Batterie viel schneller realisierbar ist, folgt hieraus ein nahezu unterbrechungsfreier Betrieb. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es daher ein Direktmethanol-Brennstoffzellen-System fuer den Bereich leichte Traktion zu entwickeln. Die systemtechnische Entwicklung und Charakterisierung eines mobilen Direktmethanol-Brennstoffzellen-Systems erfolgt zuerst allgemein und anschliessend angewandt auf das Beispiel Horizontalkommissionierer aus der Klasse der Flurfoerderfahrzeuge. Hierfuer soll sowohl ein Hybridisierungs- als auch ein Regelungskonzept entwickelt werden. Die gewaehlte Vorgehensweise gliedert sich in die Charakterisierung der Anwendung, die theoretische Konzeptentwicklung und eine abschliessende Systemanalyse mithilfe von Untersuchungen am Teststand und Simulationen. Aus der Charakterisierung folgt der charakteristische Fahrzyklus der Anwendung. Die Eckdaten, wie maximale Peakleistungen beim Beschleunigen und Bremsen sowie die

  9. Gibt es eine optimale Frauenquote?

    OpenAIRE

    B. Michael Gilroy; Anastasia Heimann; Mark Schopf

    2013-01-01

    Die Einführung europäischer oder nationaler Geschlechterquoten mit dem Ziel der Chancengleichheit für Frauen wird derzeit heiß diskutiert. In Deutschland ist der Frauenanteil in den Führungspositionen relativ gering und die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen relativ groß. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob eine Geschlechterquote diese Problematik beseitigen könnte. Der vorliegende Artikel zeigt, dass eine staatliche Intervention nicht zwangsweise zu einer höheren gesellschaft...

  10. Mathematical modelling of the gasification of cellulose-containing biomass using a zoning model; Mathematische Modellierung der Vergasung zellulosehaltiger Biomasse mit Hilfe eines Zonenmodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jung, K.; Saller, G.; Funk, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1998-09-01

    The composition of the product gas is decisive for the further process stages. In contrast to coal gasification, which has been investigated for more than a century, there is still a lack of theoretical and experimental knowledge on biomass gasification. The contribution presents a mathematical model that is to provide deeper knowledge of the constant-flow fixed-bed gasifier, which is still widely regarded as a `black box`. (orig./SR) [Deutsch] Einen wesentlichen Prozessschritt der thermochemischen Konversion stellt der Vergasungsprozess dar, da die Zusammensetzung des erhaltenen Gases fuer die weiteren Prozessschritte von entscheidender Bedeutung ist. Im Gegensatz zur Vergasung von Kohle, die bereits seit fast 100 Jahren untersucht wird, besteht bei der Vergasung von Biomasse ein starker Nachholbedarf in Bezug auf das theoretische und experimentelle Detailwissen. In diesem Beitrag wird im Rahmen eines mathematischen Modells ein Ansatz vorgestellt, in dem der Gleichstrom-Festbettvergaser, der bisher meist als `blackbox` betrachtet wurde, weiter aufgeschluesselt wird. (orig./SR)

  11. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  12. Mobile Payment und CRM - Entwicklung eines Prototyps

    OpenAIRE

    Kaiser Christian; Marfurt Konrad (Hrsg.)

    2013-01-01

    Der Beitrag zur wissenschaftlichen Fachtagung des AKWI 2013 an der technischen Hochschule Mittelhessen diskutiert die Entwicklung eines Mobile-Payment-Prototyps zur Beantwortung der Forschungsfrage "Welche Eigenschaften und Funktionen muss ein Mobile Payment System besitzen, um eine hohe Akzeptanz beim Kunden zu erreichen?".

  13. Universal miniaturized signal evaluation for laser doppler anemometers; Universelle Miniatur-Signalauswertung fuer die Laser Doppler Anemometrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wnuck, J. von; Strunck, V.; Dopheide, D.

    1994-01-01

    A laser doppler anemometer (LDA) is a contactless optical sensor for flow rate measurement. Interference of two laser beams generates a measuring volume with interference lines in the point of intersection. A particle moving through the measuring volume with a current scatters light modulated wiith the doppler frequency, which is received by a detector. The frequency of the doppler-modulated light is proportional to the velocity of the particle. The report describes the technical details of an electronic evaluation system for laser doppler signals in the time range using programmable gate arrays by Xilinix. (orig.) [Deutsch] Ein Laser Doppler Anemometer (LDA) ist ein beruehrungsloser optischer Sensor, der Stroemungsgeschwindigkeiten misst. Die Ueberlagerung zweier Laserstrahlen erzeugt im Schnittpunkt ein Messvolumen mit Inferenzstreifen. Ein Teilchen, das sich mit einer Stroemung durch das Messvolumen bewegt, streut mit der Doppelfrequenz des Doppler moduliertes Licht, das von einem Detektor empfangen wird. Die Frequenz des Doppler-modulierten Lichts ist der Geschwindigkeit des Teilchens proportional. Hier wird die technische Realisierung einer Auswerteelektronik fuer Laser Doppler Signale im Zeitbereich mit programmierbaren Gate-Arrays von Xilinx beschrieben. (orig.)

  14. Integrated screening concept in women with genetic predisposition for breast cancer; Integriertes Frueherkennungskonzept bei Frauen mit genetischer Praedisposition fuer Brustkrebs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bick, U. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie

    1997-08-01

    Breast cancer is in 5% of cases due to a genetic disposition. BRCA1 and BRCA2 are by far the most common breast cancer susceptibility genes. For a woman with a genetic predisposition, the individual risk of developing breast cancer sometime in her life is between 70 and 90%. Compared to the spontaneous forms of breast cancer, woman with a genetic predisposition often develop breast cancer at a much younger age. This is why conventional screening programs on the basis of mammography alone cannot be applied without modification to this high-risk group. In this article, an integrated screening concept for women with genetic prodisposition for breast cancer using breast self-examination, clinical examination, ultrasound, mammography and magnetic resonance imaging is introduced. (orig.) [Deutsch] Mammakarzinome sind in etwa 5% auf eine genetische Disposition zurueckzufuehren. Am haeufigsten finden sich Mutationen im Bereich der Gene BRCA1 und BRCA2. Frauen mit einer genetischen Disposition erkranken in etwa 70-90% im Laufe ihres Lebens an einem Mammakarzinom. Das Erkrankungsalter bei diesen Frauen liegt in der Regel deutlich niedriger als bei den spontanen Formen des Mammakarzinoms, so dass vorhandene Frueherkennungskonzepte auf der Basis eines Mammographiescrennings nicht ohne weiteres auf dieses Hochrisikokollektiv uebertragbar sind. Im folgenden wird ein integriertes Konzept zur Frueherkennung bei Frauen mit genetischer Praedisposition fuer ein Mammakarzinom auf der Basis von Brustselbstuntersuchung, klinischer Untersuchung, Sonographie, Mammographie und Magnetresonanztomographie vorgestellt. (orig.)

  15. Multiple myoma: current recommendations for imaging; Multiples Myelom: Aktuelle Empfehlungen fuer die Bildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hillengass, J. [Medizinische Universitaetsklinik, Abteilung fuer Haematologie, Onkologie und Rheumatologie, Heidelberg (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany); Delorme, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany)

    2012-04-15

    zur Erfassung umschriebener Knochendestruktionen, von Osteoporose oder Frakturen. Die Ganzkoerper-low-dose-CT und Ganzkoerper-MRT ermoeglichen eine Darstellung sowohl des mineralisierten Knochens als auch des Knochenmarks mit einer hoeheren Sensitivitaet, hoeherem Patientenkomfort und im Falle der MRT ohne Strahlenbelastung. Nach den Ergebnissen der Literatur sind Schnittbildverfahren dem Roentgenskelettstatus signifikant ueberlegen, wobei die Ganzkoerper-MRT fuer den Nachweis insbesondere eines diffusen Knochenmarkbefalls signifikant besser ist als die Ganzkoerper-CT. Praktisch jeder osteodestruktive Herd ist in der MRT sichtbar. Allerdings ist fuer die Beurteilung der Osteodestruktion selbst wiederum eine CT erforderlich. Die Sensitivitaeten von PET/CT und MRT sind vergleichbar. Wie bereits in einigen Zentren insbesondere in Deutschland umgesetzt, sollten bei Verfuegbarkeit das Ganzkoerper-MRT und das Ganzkoerper-CT den konventionellen Roentgenskelettstatus ersetzen. Bei Erstdiagnose bzw. Verdacht auf eine monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS), ''smoldering multiple myeloma'' und symptomatisches multiples Myelom sollten sowohl eine Ganzkoerper-MRT als auch eine Ganzkoerper-CT durchgefuehrt werden. Bei asymptomatischem Myelom oder MGUS waere die Ganzkoerper-MRT bis zur Detektion des ersten umschriebenen Myelomherdes ausreichend. Beim symptomatischen Myelom mit Knochenlaesionen sollten in der Regel die Ganzkoerper-CT und fuer spezielle Fragestellungen die MRT eingesetzt werden. (orig.)

  16. Radiation protection and communication of information. 21. Annual meeting of the French association ATSR; Strahlenschutz und Kommunikation. 21. Jahrestagung der franzoesischen Vereinigung fuer Technik und Wissenschaft im Strahlenschutz (ATSR)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoefert, M. [CERN, Geneva (Switzerland)

    2001-07-01

    The conference report presents a brief summary of papers and discussion topics. (orig./CB) [German] Die 21. Jahrestagung der ATSR fand dieses Jahr unter dem Motto 'Strahlenschutz und Kommunikation' im herbstlich sonnigen Aix en Provence statt. Die ATSR ist neben der Franzoesischen Gesellschaft fuer Strahlenschutz (SFR) eine zweite Standesorganisation, in der sich praktisch arbeitende Strahlenschutzverantwortliche in Frankreich organisiert haben. (orig.)

  17. Diagnostic systems for motor vehicles. From diagnosis and moni; Diagnosesysteme fuer Kraftfahrzeuge. Von der Diagnose und Ueberwachung bis zum E-Commerce

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baeker, B.; Forchert, T. [DB DaimlerChrysler AG, Stuttgart (Germany). Abt. FT2/ED

    2001-07-01

    Starting from the technical necessity of having monitoring and diagnostic systems in all compartments of modern passenger cars, the contribution discusses how new service concepts can be integrated as well. New diagnostic approaches are outlined which, in addition to failure detection, also enable optimization of the development process chain. At the same time, the depth of diagnosis is improved in order to obtain a multitude of new meta information while driving, which will serve as a basis for installing new services in the vehicle. [German] Gestiegend Komfortanforderungen und die gewachsene Komplexitaet in heutigen und zukuenftigen Elektrik/Elektronik-Systemen fuer Kraftfahrzeuge erfordern leistungsfaehige Diagnosesysteme. Um gleichzeitig im Rahmen der Globalisierung die Wertschoepfungskette weiter zu staerken, muessen als logische Konsequenz des Marktes Ansaetze fuer neuartige Dienstleistungskonzepte erdacht und integriert werden. Dieser Aufsatz diskutiert ausgehend von der technischen Notwendigkeit zukuenftiger Ueberwachungs- und Diagnosesysteme in allen Bereichen moderner Kraftfahrzeuge moegliche Wege zu derartigen Ansaetzen denkbarer systemuebergreifender Dienstleistungsschritte am Fahrzeug. Dabei werden technologisch neuartige Diagnoseansaetze skizziert, die neben einer Fehlererkennung auch die Optimierung der Entwicklungsprozesskette zulassen. Eine gleichzeitige Erhoehung der Diagnosetiefe schafft die Grundlage, eine Vielzahl neuer Meta-Informationen waehrend der Fahrt zu generieren. Diese bilden die Basis fuer neue Dienste am Fahrzeug. (orig.)

  18. Das RADAR Projekt: Datenarchivierung und -publikation als Dienstleistung - disziplinübergreifend, nachhaltig, kostendeckend

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Matthias Razum

    2014-12-01

    Full Text Available Die Nachvollziehbarkeit und Reproduzierbarkeit wissenschaftlicher Erkenntnisse basiert zunehmend auf digitalen Daten. Deren Publikation, Verfügbarkeit und Nachnutzung muss im Rahmen guter wissenschaftlicher Praxis gewährleistet werden. Das Projekt RADAR geht diese Herausforderung durch die Etablierung einer generischen Infrastruktur für die Archivierung und Publikation von Forschungsdaten an. Dafür vereinen fünf Projektpartner aus den Informations- und Naturwissenschaften (FIZ Karlsruhe, TIB in Hannover, KIT/SCC, LMU München und IPB Halle ihre Kompetenzen. Durch enge Kooperation mit Wissenschaftler/innen, Datenzentren, Fachgesellschaften und Verlagen wird eine bedarfsgerechte Entwicklung der Infrastruktur sichergestellt. RADAR richtet sich an zwei Zielgruppen: Projekte (d. h. Forscher/innen und Institutionen. Es verfolgt dabei einen zweistufigen Ansatz: ein disziplinübergreifendes Einstiegsangebot zur formatunabhängigen Datenarchivierung mit minimalem Metadatensatz und ein erweitertes Angebot mit integrierter Datenpublikation. Der thematische Schwerpunkt  liegt bei den wissenschaftlichen Disziplinen  im „long tail of science“, in denen Forschungsdateninfrastrukturen meist noch fehlen. RADAR erlaubt eine temporäre oder – im Falle einer Datenpublikation – eine zeitlich unbegrenzte Datenarchivierung. Das angestrebte Geschäftsmodell zielt auf einen sich selbst tragenden Betrieb mit einer Kombination aus Einmalzahlungen und institutionellen Angeboten ab. RADAR ist als Baustein der internationalen Informationsinfrastruktur geplant, der sich über Schnittstellen auch in weitere Datenmanagement-Dienste Dritter integrieren lässt. The transparency and reproducibility of scientific results are increasingly based on digital data. In compliance with good scientific practice data need to be published, accessible, and re-usable. The RADAR project aims to establish a generic infrastructure, which will provide archiving and publication

  19. Development of spraying equipment for shearer loaders; Entwicklung von Beduesungseinrichtungen fuer Walzenlader

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loehning, H.D. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Fachstelle fuer Staub- und Silikosebekaempfung; Renner, K.P.. [Bergamt Gelsenkirchen (Germany); Tebbe, W. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Abteilung Gewinnung und Aufbereitung

    2005-05-12

    In recent years comprehensive developments have taken place in the field of spraying during coal-winning by cutting methods. Firstly, efforts were made to reduce the development of fine dust and, secondly, more stringent requirements were imposed on fire and explosion protection. With regard to the latter an explosion hazard must not exist at any time during operation of a shearer loader. This is ensured by immediate disconnection of the shearer loader when limit values are exceeded. In the control of dust and silicosis it is of crucial importance that the spraying systems are operated in the optimum pressure range. This is achieved by setting these optimum ranges during setting of the spray water parameters within the framework of specification of the disconnection values. Taking into account these two tasks of shearer loader spraying an acceptance procedure has been worked out for adjustment of the spray monitoring on the shearer loaders, which ensures that both protective aims are achieved according to the present state of the art. (orig.) [German] Im Bereich der Beduesung bei der schneidenden Gewinnung haben in den letzten Jahren umfangreiche Entwicklungen stattgefunden. Dabei wurde zum einen eine Reduzierung der Feinstaubentwicklung verfolgt und zum anderen stiegen die Anforderungen an den Brand- und Explosionsschutz. Bezueglich des Brand- und Explosionsschutzes darf zu keinem Zeitpunkt beim Betrieb eines Walzenladers eine Explosionsgefahr bestehen. Das wird durch das unverzuegliche Abschalten des Walzenladers bei Grenzwertverletzung sichergestellt. Bei der Staub- und Silikosebekaempfung ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Beduesungssysteme im optimalen Druckbereich betrieben werden. Dies wird dadurch erreicht, dass bei der Einstellung der Beduesungswasserparameter im Rahmen der Festlegung der Abschaltwerte diese optimalen Bereiche eingestellt werden. Unter Beruecksichtigung dieser beiden Aufgaben der Walzenladerbeduesung ist eine Abnahmeverfahren

  20. Brauchen wir eine gesetzliche Frauenquote?

    OpenAIRE

    Stefan Bauernschuster; Anita Fichtl

    2013-01-01

    Das Thema einer gesetzlichen Mindestquote für Frauen in Führungspositionen der Privatwirtschaft ist in Deutschland politisch und gesellschaftlich umstritten. Der Beitrag beleuchtet die Thematik näher und gibt eine Einschätzung der Frauenquote und weiterer Maßnahmen, die die Ungleichstellung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt verringern können.

  1. Psychosoziale Beratung - eine gemeindepsychologische Handlungsperspektive

    OpenAIRE

    2000-01-01

    Die gemeindepsychologische Praxis mit ihrer sozialökologischen Perspektive richtet ihren Blick konsequent auf die Erfahrungen, Belastungen und Ressourcen der Menschen in ihrem Alltag und fordert eine enge Einbindung der psychosozialen Praxis in die unmittelbaren Lebenszusammenhänge. Ihre zentralen Arbeitsprinzipien (Lebensweltorientierung, Sozialraumbezug, Netzwerkförderung, Empowerment) als grundlegendes Zielkonzept bieten einen Rahmen, um Menschen ihren Alltag in den postmodernen Gesellscha...

  2. Materials data for fatigue life calculation of steel sheet structures for automotive engineering; Werkstoffkennwerte fuer die Lebensdauerberechnung von Strukturen aus Stahlfeinblechen fuer den Automobilbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sonsino, C.M.; Kaufmann, H. [Fraunhofer-Institut fuer Betriebsfestigkeit LBF, Darmstadt (Germany); Masendorf, R.; Hatscher, A.; Zenner, H. [Institut fuer Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit (IMAB), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Bork, C.P. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Hinterdorfer, J. [Voestalpine Stahl GmbH, Linz (Austria); Sonne, H.M. [ThyssenKrupp Stahl AG, Duisburg (Germany); Engl, B. [MgF Magnesium Flachprodukte GmbH, Dortmund (Germany); Steinbeck, G. [Stahlinstitut VDEh, Duesseldorf (Germany)

    2004-08-01

    Within a joint project of the steel and automotive industry 17 steel sheet materials for automotive engineering in various delivery and forming conditions at temperatures of -40 C, 22 C and 100 C were investigated. In the course of 37 test series strain controlled fatigue curves to crack initiation and stress-strain-curves under monotonic and cyclic loading were determined. All experimental data, hysteresis loops and determined cyclic properties are available in a database. A correlation between the mechanical properties from tensile tests and the properties from strain controlled cyclic experiments seems to be possible. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Projektes der Stahl- und Automobilindustrie wurden fuer 17 Stahlfeinbleche des Automobilbaus in verschiedenen Anlieferungs- und Verformungszustaenden unter -40 C, Raumtemperatur und +100 C mit 37 Versuchsreihen Anrisswoehlerlinien und zuegige bzw. zyklische Spannung-Dehnung-Kurven bestimmt. Saemtliche Versuchspunkte, Hysteresen und ermittelte zyklische Kennwerte liegen in einer Datenbank vor. Eine Korrelationen zwischen den Kennwerten aus dem Zugversuch und den Kennwerten aus den zyklischen, dehnungsgeregelten Versuchen ist grundsaetzlich moeglich. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  3. Molecular biological test systems for indicator bacteria in drinking water; Molekularbiologische Testsysteme fuer den Nachweis von Indikatorbakterien im Trinkwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frahm, E. [WFM Wasserforschung Mainz GmbH (Germany)

    2000-07-01

    The authors intended to develop a molecular biological detection method for common indicator bacteria which can be an alternative to conventional methods. The method was to be fast (max. 24 h), simple, and economical. Tests were carried out on E. coli, P. aeruginosa and enterococci. [German] Das Ziel der vorgestellten Arbeit ist es, ein molekularbiologisches Nachweisverfahren fuer gaengige Indikatorbakterien zu entwickeln, das als Alternative zu den konventionellen Verfahren eingesetzt werden kann. Es wurde versucht, Rahmenbedingungen entsprechend den geltenden Bestimmungen einzuhalten und folgende Schwerpunkte wurden gesetzt: - Schnelligkeit: Ziel ist die Abwicklung an einem Arbeitstag, maximal 24 Stunden; - Genauigkeit: Der Ablauf soll standardisierbar und Ergebnisse gut reproduzierbar sein; - Einfaches 'handling': Moeglichst geringer Trainingsaufwand fuer Laborpersonal; - Kostenguenstig: Geraete und Reagenzien sollen in einem gut ausgestatteten Labor moeglichst vorhanden bzw. schnell und preiswert verfuegbar sein. Als zu testende Indikatororganismen wurden, E. coli, P. aeruginosa und die Familie der Enterokokken ausgewaehlt. Sowohl in den existierenden als auch in zur Zeit entstehenden Regelwerken haben diese Parameter eine zentrale Stellung. (orig.)

  4. Technical boundary conditions of network access in the natural gas sector; Technische Rahmenbedingungen fuer den Netzzugang bei Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huegging, T.; Peper, F.; Wernekinck, U. [RWE Gas AG, Dortmund (Germany)

    2001-11-01

    Due to the current liberalization process the European gas business is changing rapidly. Many new problems that arise will have to be solved by practical solutions. Especially the German gas business with its very heterogeneous structure is already facing a lot of difficulties, which may also become apparent on a European level with further liberalization progress. An example is the handling of transportation for household customers on the basis of load profiles. The second amendment of the German gas association agreement encompasses technical guidelines for network access, which encompass solutions for some of the arising problems. It becomes evident that the technical guidelines are equivalent to a functional standard for third party access in the German gas market. (orig.) [German] Die europaeische Gaswirtschaft befindet sich, verursacht durch die Liberalisierung der Energiemaerkte, in einer rasanten Umbruchphase. Fuer viele neue Probleme muessen angemessene Loesungen gefunden werden; die deutsche Gaswirtschaft sieht sich wegen ihrer mehrstufigen Struktur bereits auf natioanler Ebene mit vielen Fragestellungen konfrontiert, die sich in naechster Zeit auch auf internationaler Ebene einstellen werden. Ein Beispiel hierfuer ist die Abwicklung von Gastransporten zur Belieferung nicht leistungsgemessener Kunden mittels Lastprofilen. Im Rahmen des zweiten Nachtrags zur VV Gas sind technische Rahmenbedingungen fuer den Netzzugang abgestimmt, die fuer einige dieser Probleme Loesungen darstellen. Dabei wird deutlich, dass die Regelung den Charakter einer Funktionalnorm zum Netzzugang hat. (orig.)

  5. Concepts for `superior process control` in the energy industry; Konzepte fuer die uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doellen, U.C. von

    1996-12-01

    The work concerns the task of control described as dispatching of extensive energy supply and distribution networks. Due to the special contractual situation, there are special long-term targets in firms, which must be achieved in addition to the extensive operational tasks of control and monitoring of the networks. The concepts introduced in the work offer a framework for a target-orientated design of computer-aided menus for this superior process control in the energy industry. (orig./GL) [Deutsch] Die Arbeit betrachtet die als Dispatching bezeichnete Aufgabe der Fuehrung ausgedehnter Energieversorgungs- und verteilungsnetze. Aus den speziellen Vertragssituationen ergeben sich in den Unternehmen besondere, langfristige Zielvorgaben an die mit der Betriebsfuehrung beauftragen Operateure, die zusaetzlich zu den umfangreichen operativen Aufgaben der Fuehrung und Ueberwachung der Netze zu erreichen sind. Die in der Arbeit vorgestellten Konzepte bieten den Rahmen fuer einen zielgerichteten Entwurf rechnergestuetzter Hilfsmittel fuer diese uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft. Das erstellte Gesamtsystem wird abschliessend zur Loesung einer konkreten, energiewirtschaftlichen Problemstellung eingesetzt. Die entwickelte Anwendungsloesung wird als Hilfsmittel fuer die technische und vertragliche Optimierung im Dispatching eingesetzt. Wesentliche Zielsetzung ist ein technisch und wirtschaftlich optimaler Einsatz von Energiespeichern zur Deckung von Spitzenlasten. (orig./GL)

  6. Water lance blowers for the cleaning of membrane walls of a 600 MW lignite-fired steam generator; Wasserlanzenblaeser zur Abreinigung von Membranwaenden eines 600-MW-Braunkohledampferzeugers. Betriebserfahrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, J. [RWE Rheinbraun AG, Kraftwerk Weisweiler (Germany)

    2000-07-01

    The optimal heat absorption in the area of the combustion chamber is not only a prerequisite to attain the designed plant efficiency, but by its direct influence on the combustion chamber temperature also a measure for the further pollution of the subsequent convection heating surfaces. This paper describes the operating experience on cleaning of the combustion chamber water lance blowers and compares the cleaning effect of water lance blowers with the cleaning effect of the so far used water blowers. (orig.) [German] Die optimale Waermeaufnahme des Verdampfers im Bereich des Feuerraumes ist nicht nur eine Voraussetzung fuer das Erreichen des ausgelegten Anlagenwirkungsgrades, sondern durch den direkten Einfluss auf die Feuerraumendtemperatur auch ein Mass fuer die weitere Heizflaechenverschmutzung der nachfolgenden Konvektionsheizflaechen. Im vorliegenden Beitrag werden die Betriebserfahrungen bei der Abreinigung des Feuerraumes mittels Wasserlanzenblaeser dargestellt und die Reinigungswirkung der Wasserlanzenblaeser mit der Reinigungswirkung der bisher eingesetzen Wasserblaeser verglichen. (orig.)

  7. Development of a vegetable oil pressure cooker to near-maturity. Final report. Project period 1 Jan 2001 through 31 Dec 2001; Entwicklung eines Pflanzenoel-Druckkochers bis zur Vorserienreife. Abschlussbericht. Projektzeitraum 01.01.2001 - 31.12.2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlbauer, W.; Stumpf, E.

    2001-02-01

    A single-flame prototype household cooker for tropical and sub-tropical regions was developed during a project funded by Deutsche Bundesstiftung Umwelt (AZ 13933). The results of the project are presented in this report. [German] In dem Projekt ''Pflanzenoele als Brennstoff: Entwicklung von Haushaltskochern fuer tropische und subtropische Laender'', das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt unter dem AZ 13933 vom 01.02.1998 bis zum 31.04.2000 gefoerdert worden ist, wurde ein einflammiger Prototyp eines Druckkochers fuer Haushalte in den Tropen und Subtropen entwickelt, der im folgenden mit ''Prototyp der ersten Generation'' bezeichnet wird. Die Forschungsergebnisse dieses Projektes koennen dem entsprechenden Abschlussbericht entnommen werden. (orig.)

  8. Innovative roller bearings for transmissions in heavy-duty drives; Innovative Waelzlagertechnik fuer Kupplungen in Schwerantrieben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asch, A.; Lindenthal, H. [Voith Turbo GmbH und Co. KG, Heidenheim (Germany)

    2001-07-01

    Universal joint couplings are used, e.g. in heavy-duty drives in rolling plants where hitch shock loads occur. They must be designed for maximum momentum capacity. As a rule, roller bearings have higher transmission efficiencies than sliding element bearings. The contribution describes a new technology for longer life of the bearings in which the protective effects of the universal joint are considered. [German] Kreuzgelenke sind Ausgleichskupplungen, die beispielsweise in stossbelasteten Schwerantrieben der Walzwerkstechnik eingesetzt werden. Bei diesen Schwerantrieben muessen sie in erster Linie fuer hoechste Drehmomentkapazitaet ausgelegt werden. Waelzlager bieten dabei generell hoehere Uebertragungswirkungsgrade als Alternativen mit Gleitelementen. Der Beitrag stellt eine neue Entwicklung zur gezielten Steigerung der Lagerlebensdauer vor, bei der Stuetzwirkungen der Gelenkkonstruktion beruecksichtigt werden. (orig.)

  9. Study on the potential of a solar furnace gasifier; Potentialstudie fuer einen Sonnenofenvergaser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Jagnow, H.J.; Papamichalis, A. [DTM-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Essen (Germany)

    1997-12-31

    This study attempts to determine the potential of a solar furnace gasifier on the basis of whether direct irradiation with concentrated sunlight produces sufficient reaction heat. In phase 1 of the present multi-stage development project the study concentrates on the elaboration of a concept for a small-scale gasifier with a throughput of 1 kg biomass / h. It delineates problem areas which still pose an obstacle to the final detail planning of the reactor and require a minimal-cost solution. (orig./MM) [Deutsch] In dieser Potentialstudie wird geprueft, inwieweit durch Direkteinkopplung hochkonzentrierter Solarstrahlung in einen Vergasungsreaktor die erforderliche Reaktionswaerme bereitgestellt werden kann. Die Untersuchungen konzentrieren sich in der Phase 1 des mehrstufigen Entwicklungsvorhabens auf die Erstellung des Konzeptengineerings fuer eine Kleinvergasungsapparatur mit einem Durchsatz von 1 kg/h Biomasse. Dabei werden die Problembereiche herausgearbeitet, die einer zuverlaessigen Detailplanung des Reaktors noch entgegenstehen und einer moeglichst oekonomischen Loesung zugefuehrt werden muessen. (orig./MM)

  10. Corrosion damage at storage tanks for salt brine; Korrosionsschaeden an Lagertanks fuer Salzlake

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burkert, A.; Mietz, J. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM) Unter den Eichen 87, D-12205 Berlin (Germany)

    2003-02-01

    A tank made of stainless steel type X2CrNiMo17-12-2 for intermediate storage of salt brine for cheese production revealed significant pitting corrosion effects shortly after commissioning although comparable units have shown positive long-term behaviour. By means of electrochemical laboratory tests it could be demonstrated that the observed pitting corrosion was caused by the use of an oxidizing agent for desinfection purposes. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] An einem Tankbehaelter aus dem Werkstoff X2CrNiMo17-12-2, der zur Zwischenlagerung von Salzlake fuer die Kaeseherstellung dient, wurden trotz langjaehriger positiver Erfahrungen an vergleichbaren Anlagen bereits kurze Zeit nach der Inbetriebnahme Lochkorrosionserscheinungen festgestellt. Durch entsprechende elektrochemische Laboruntersuchungen konnte gezeigt werden, dass die vorgefundene Lochkorrosion durch den Einsatz eines Oxidationsmittels zu Desinfektionszwecken verursacht wurde. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  11. Fluid mechanics for mechanical engineering. Technology and examples; Stroemungslehre fuer den Maschinenbau. Technik und Beispiele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siekmann, H.E. [Technische Univ. Berlin (Germany). Hermann-Foettinger-Institut fuer Stroemungsmechanik

    2001-07-01

    The book complements the established fluid mechanics textbook. It discusses the same subjects but goes into more detail and contains many practical examples. It addresses students of engineering, physics and practically oriented mathematics and can be used for independent studying or for a deeper understanding of subject matter treated in university lectures. [German] Der Band stellt als Ergaenzung zum eingefuehrten Grundlagenbuch Stroemungslehre eine tiefergehende Behandlung des Vorlesungsstoffes dar. Die Einteilung der Kapitel entspricht im wesentlichen der im Band Grundlagen: Hydrostatik, Kinematik, Impulssatz, NAVIER-Stokes-Bewegungsgleichung, Potential-, Wirbel- und Grenzschichtstroemung sowie turbulente Stroemung. Das Buch schliesst mit Darstellungen ueber Rohrstroemungen, Umstroemungen von Koerpern, Aehnlichkeitsgesetzen und numerische Stroemungsberechnung. Es enthaelt zahlreiche Praxisbeispiele. Geeignet fuer Studenten der Ingenieurwissenschaften, Physiker und praxisorientierte Mathematiker zum Selbststudium sowie zur Vorlesungsbegleitung. (orig.)

  12. Mixed air ceilings for surgical rooms with recirculating blowers; Mischluftdecke fuer OP-Raeume mit Umluftventilatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-07-01

    Ceilings of modern surgery rooms must have a size of about 3,200 x 3,200 mm for a laminar displacement flow of 0.18 - 0.25 m/s. air volume flows of more than 9,000 cubic metres per hour are required. Not all surgical wards have the capacity for sufficiently large air ducts for central air supply. [German] Die moderne Chirurgie verlangt OP-Zuluftdecken mit Groessen von etwa 3 200 x 3 200 mm, die eine laminare Verdraengungsstroemung im Geschwindigkeitsbereich von etwa 0,18 bis 0,25 m/s sichern. Hierbei werden Zuluft-Volumenstroeme bis ueber 9 000 m{sup 3}/h erforderlich. Nicht alle OP-Abteilungen lassen die Verlegung der entsprechend grossen Luftleitungen fuer zentrale Luftversorgung zu. (orig.)

  13. Buckwheat for the production of biogas. Rediscover forgotten cultures; Buchweizen fuer die Biogasproduktion. Vergessene Kulturen wiederentdecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stockmann, Falko; Fritz, Maendy

    2011-07-01

    Buckwheat whole plant can be used for the production of biogas. Due to its short growing period, buckwheat can be integrated very variable in crop rotations. For example, buckwheat can be grown as a second crop in the summer. After the harvest of winter wheat, which is used as whole plant silage, the sowing date is around mid-June. The ingredients of buckwheat expect a good fermentability with corresponding biogas production. [German] Buchweizen-Ganzpflanzen koennen fuer die Erzeugung von Biogas genutzt werden. Durch seine kurze Vegetationsperiode laesst sich Buchweizen sehr variabel in Fruchtfolgen einbinden. Zum Beispiel kann Buchweizen als Zweitfrucht im Sommer angebaut werden. Nach der Ernte von Wintergetreide, das als Ganzpflanzensilage genutzt wird, liegt der Saattermin etwa Mitte Juni. Die Inhaltsstoffe von Buchweizen lassen eine gute Vergaerbarkeit mit einer entsprechenden Biogasproduktion erwarten.

  14. Combined heat and power generation - a problem of reimbursement? CHP systems still on the march; BHKW - nur eine Frage der angemessenen Verguetung? Kraft-Waerme-Kopplung weiter im Aufwind

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jost, H.

    1996-04-15

    Systems for combined heat and power generation were a widely discussed issue in 1995. On the one hand, an ecological assessment was made by a study of the Eduard-Pestel-Institut fuer Systemforschung, Hanover. On the other hand, the problem of reimbursement for electricity supplied to the public grid is still unsolved. (orig.) [Deutsch] Anlagen zur gekoppelten Erzeugung von Strom (Kraft) und Waerme (KWK) waren im Jahr 1995 Gegenstand einer intensiven Diskussion. Zum einen hat eine Diskussion zur oekologischen Bewertung von KWK-Anlagen stattgefunden, die im wesentlichen von einer Studie des Eduard-Pestel-Instituts fuer Systemforschung in Hannover angestossen wurde. Zum anderen sind die Verguetungen fuer KWK-Strom in das oeffentliche Netz nach wie vor umstritten. (orig.)

  15. Sustainable power supply in conditions of globalisation and deregulation. Selected bibliography (as of 4 June 2000); Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung. Auswahlbibliographie (Redaktionsschluss: 04. Juni 2000)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-06-01

    The bibliography was produced on behalf of the Enquiry Commission for Sustainable Power Supply in Conditions of Globalisation and Deregulation. It comprises publications on the following subjects: Air pollution abatement, energy markets, power industry, sustainable power supply, renewable energy sources, new energy engineering, environment-friendly mobility. [German] Die vorliegende Bibliographie wurde auf Anregung der Enquete-Kommission Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung erstellt. Die Gliederung der Bibliographie orientiert sich an den im Einsetzungsbeschlu paragraph aufgefuehrten thematischen Schwerpunkten: Klimaschutz, Energiemaerkte, Energiewirtschaft, nachhaltige Energieversorgung, erneuerbare Energie, neue Energietechnik, umweltfreundliche Mobilitaet. (orig.)

  16. Trial and error? Decision support for combinatorial online-optimization problems in logistics; Probieren geht ueber Studieren? Entscheidungshilfen fuer kombinatorische Online-Optimierungsprobleme in der innerbetrieblichen Logistik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krumke, S.O.; Rambau, J. [Zuse-Institut Berlin, Berlin (Germany)

    2002-07-01

    The automation of in-house logistic systems requires - beyond the physical control of the machinery - an efficient organization of transport requests: a field of combinatorial optimization. With the help of three concrete applications, this article illustrates the online-issues (incomplete knowledge) and the real-time issues (short time frame for computations) frequently occuring in logistic systems. We give an overview over general purpose methods to construct online-algorithms and over analysis methods which help to decide which algorithms are suitable for a particular problem setting. (orig.) [German] Die Automatisierung von innerbetrieblicher Logistik erfordert - ueber die physikalische Steuerung von Geraeten hinaus - auch eine effiziente Organisation der Transporte: ein Aufgabenfeld der kombinatorischen Optimierung. Dieser Artikel illustriert anhand von konkreten Aufgabenstellungen die Online-Problematik (unvollstaendiges Wissen) sowie die Echtzeit-Problematik (beschraenkte Rechenzeit), auf die man in der innerbetrieblichen Logistik trifft. Der Text gibt einen Ueberblick ueber allgemeine Konstruktionsprinzipien fuer Online-Algorithmen und Bewertungsmethoden, die bei der Entscheidung helfen, welche Algorithmen fuer eine vorliegende Problemstellung geeignet sind. (orig.)

  17. Development of a transcritical two-stage supermarket refrigerator for deep freezing and normal cooling; Entwicklung einer transkritischen zweistufigen Supermarktkaelteanlage fuer Tief- und Normalkuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gebhardt, D.; Kruse, H. [FKW GmbH, Hannover (Germany); Schiesaro, P. [Arneg S.p.a., Campo S. Martino (Italy)

    2003-07-01

    The contribution presents the results of trial operation of a newly developed two-stage transcritical supermarket refrigerator with CO2 as working fluid.Technical problems, e.g. oil recirculation to the high-pressure compressor, were solved by modifying the design. The performance of the system was far behind the calculations. Four reasons for this were identified: First, the large oil volume inside the system. Secondly, the compressor quality was not as expected. Thirdly, excessive pressure loss in the suction line of the high-pressure compressor. And last but not least, too low suction gas superheating in the compressor. [German] Der Trend, natuerliche umweltfreundliche Kaeltemittel in der Kaeltetechnik zu verwenden, fuehrte zu der Entwicklung eines zweistufigen CO{sub 2}-Supermarktsystems mit transkritischer Arbeitsweise. Theoretische Studien wurden durchgefuehrt, um die beste Anlagenschaltung fuer den Supermarktsektor zu ermitteln. Dies fuehrte zu der Entwicklung eines optimierten Prozesses, der auf der Hochdruckseite einen zweistufigen Verdichter verwendet. Nach entsprechender Auswahl geeigneter Komponenten war es moeglich, die Anlage zu bauen und unter stabilen Bedingungen aber nur zu betreiben bei der Verwendung eines einstufigen Verdichters im transkritischen Kreislauf mit einer geringeren Kaelteleistungszahl. Viele technische Probleme wurden festgestellt, insbesondere in bezug auf die Oelrueckfuehrung zum Hochdruckverdichter und die entsprechende Gestaltung der Kaeltemaschinenanlage. Um diese Probleme zu beseitigen, war es noetig, die urspruengliche Auslegung des Systems zu veraendern. Die gemessene Kaelteleistungszahl war wesentlich niedriger als die theoretisch berechnete. Vier wesentliche Gruende koennen fuer diese reduzierte Kaelteleistungszahl festgestellt werden: Ein Grund war der Einfluss der grossen Oelmenge im System. Der zweite Grund koennte ein geringerer Verdichterguetegrad als angenommen sein. Der dritte Grund war der zu hohe Druckverlust in

  18. Electric power in the competitive market - Investing capital for cleaner energy generation still a rewarding business? New perspectives for electrical energy efficiency improvement, the cogeneration technology, and renewable energy generation; Strom im Wettbewerb - Lohnen sich Investitionen in saubere Energien noch? Neue Perspektiven fuer effiziente Stromnutzung, Kraft-Waerme-Kopplung und Erneuerbare Energien. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwanhold, E. [comp.

    2000-07-01

    The meeting gathered policymakers, members of the energy industry, the business consulting professions, and scientific institutes and relevant technology companies. New perspectives have been discussed in the context of required framework conditions and processes that have to/can be put in place, or further developed, in order to create a concrete basis or stronger incentives for realisation of climate protection and environmental policy goals in the energy sector. There have been two panel discussions on the issue of whether investing in clean generation technologies will be rewarding. Five papers each presented to these panels have been analysed and prepared for separate retrieval from the database, as well as five papers each of the discussion forum A, ''New perspectives for energy efficiency measures and contracting partnerships'', and the discussion forum B, ''New perspectives for distributed power generation with CHP systems''. From the discussion forum C, ''New perspectives for renewable energy sources'', one paper has been prepared for separate retrieval. (CB) [German] Die Tagung war eine Diskussionsplattform fuer Teilnehmer aus den Bereichen Politik, Energiewirtschaft und wirtschaftsberatende Berufe, Forschungsinstitute und Technologieunternehmen. Neue Perspektiven wurden diskutiert im Zusammenhang mit den Rahmenbedingungen und Moeglichkeiten, die entwickelt oder verstaerkt werden koennen/muessen, um eine konkrete Basis oder staerkere Anreize zur Verwirklichung der Ziele der Klima- und Umweltschutzpolitik in der Energiewirtschaft zu schaffen. Es gab ein Diskussionsforum zur Frage der Wirtschaftlichkeit von Investitionen in saubere Energieerzeugungstechnologien und Energieeffizienz, hiervon wurden 5 Beitraege als Einzelaufnahmen in die Datenbank aufgenommen. Ebenfalls vom Forum A, ''Neue Perspektiven fuer Stromeinsparung und Contracting'', und Forum B, &apos

  19. Development of screen printing pastes and technologies for ceramic anode and cathode surfaces, as well as for other functional and joining surfaces for planar SOFC (Siemens design). Efficiency control report. Final report; Entwicklung von Siebdruckpasten und -technologien fuer keramische Anoden-, Kathoden- und Funktionsschichten sowie Fuegeschichten in der planaren SOFC (Siemens-Design). Erfolgskontrollbericht. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otschik, P.; Schaffrath, W.; Eichler, K.

    1996-10-01

    The work reported is preparation of pastes from powder material selected by Siemns, and the testing and documentation of processing conditions in order to achieve optimal surface properties for stack designs. The pastes have been subjected to various levels of dispersion. The rheologic behaviour of all pastes was made to be suitable for screen printing under any condition. The solid matter content is approx. 80%, which minimizes the number of required screen printing processes for achievement of requested surface layer thickness. The pastes have an excellent resistance to permanent compression. A phantom technology (addition of soot) has been tested for achievement of higher porosities. A specifically important task was examination of the interactions between the interconnector and the functional surface (CrO{sub 3} evaporation). Processes heading at a passivation of the interconnector are being tested. The joining technology and the solder glass used are of particular importance to the long-term stability of stack designs. Three different solder glasses have been thoroughly tested. The results show that suitable acceleration of the glass crystallisation will minimize the stresses. (orig./MM) [Deutsch] Die Arbeiten betrafen die Darstellung von Pasten aus von der Fa. Siemens ausgewaehtlen Pulvern sowie die Ermittlung von Verarbeitungsbedingungen fuer optimale Schichteigenschaften aus Sicht der Stackfertigung. Die Pasten wurden unterschiedlich intensiv dispergiert. Alle Pasten hatten immer ein dem Siebdruck entsprechendes Fliessverhalten. Der Feststoffgehalt lag bei 80%, wodurch die Zahl der notwendigen Siebdrucke fuer eine gewuenschte Schichtdicke minimiert werden konnte. Die Dauerdruckstabilitaet dieser Pasten ist ausgezeichnet. Fuer grosse Porositaeten wurde eine Phantomtechnologie (Zumischung von Russ) getestet. Besonders gruendlich musste die Wechselwirkung des Interconnectors mit der Fuktionsschicht untersucht werden (CrO{sub 3} - Abdampfung). Es wurden

  20. Device for applying organic chemicals to lysimeter surfaces; Applikationsvorrichtung fuer organische Chemikalien auf Lysimeteroberflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroll, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Bodenoekologie

    1999-02-01

    One of the aims of environmental research at the GSF Research Centre for the Environment and Health is to determine the behaviour of environmentally consequential chemicals in terrestrial ecosystems under as natural conditions as possible. The GSF lysimeter plant in Neuherberg permits studying the environmental behaviour of organic chemicals in different soils. Collaborators at GSF have developed a means of applying -14-marked substances in field lysimeters so as to be able to refind released chemicals, identify their conversion products and set up mass balances for the chemicals. [Deutsch] Ein Ziel der Umweltforschung im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit ist es, das Verhalten von Umweltchemikalien in terrestrischen Oekosystemen unter moeglichst natuerlichen Bedingungen zu bestimmen. In der GSF-Lysimeteranlage Neuherberg kann das Umweltverhalten von Organika in verschiedenen Boeden untersucht werden. Zur Wiedererkennung der ausgebrachten Chemikalie bzw. zur Identifizierung aus ihr entstandener Umwandlungsprodukte und letztendlich auch zur Erstellung einer Massenbilanz fuer das ausgebrachte Praeparat wurde in der GSF die Moeglichkeit geschaffen, {sup 14}C-markierte Substanzen in Freilandlysimetern applizieren zu koennen. (orig.)

  1. Photovoltaics for appliances and small systems. Enhancement of the PVS for Windows simulation program for development and simulation of PV appliances and small systems. Final report; Photovoltaik fuer Geraete und Kleinsysteme. Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, R.; Imann, C.; Jung, V.

    2002-06-28

    The PVS simulation program for Windows was to be extended to the development and simulation of PV-supported equipment and small systems. The following new functions were to be integrated: a) Simulation and dimensioning of indoor power supply of systems with different light sources and independent outdoor systems. b)Integration of small wind generators in the simulation and dimensioning of isolated autonomous systems, including wind data and a component database for small wind turbines; c) Differentiation of the PVS battery model for different battery types (lead, Ni/Cd, Li etc.), optimized operating strategies and flexible dimensioning including an additional component database for battery types; d) Extensive cost analysis for PV-supported appliances and small systems, from investments to consumption, operation and maintenance. This will facilitate investment decisions and help systems of this type along in the market. All program components were designed for high flexibility. Users should be able to vary as many parameters as possible, and to generate and modify their own records. The current project focused on the user interface, i.e. input, data processing, and output. Parallel to this, the Fraunhofer ISE Institute worked on modifications of the computer hardware. [German] Das Projekt zielte auf eine Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen hin. Das Entwicklungsprodukt sollte zusaetzlich zu den bisherigen Funktionen insbesondere Folgendes leisten: (a) Simulation und Dimensionierung der Energieversorgung von Geraeten im Indoor-Bereich, wobei unterschiedliche Lichtquellen verarbeitet werden muessen, sowie von sonstigen netzfreien (Outdoor-) Kleinsystemen. (b) Einbindung kleiner Windgeneratoren in die Simulation und Dimensionierung von netzfernen Systemen (Insel-Anlagen), einschliesslich Bereitstellung der Wind-Daten und einer zusaetzlichen Komponenten-Datenbank fuer kleine

  2. Identification of areas and time intervals for inservice inspections; Auswahl der Pruefbereiche und -intervalle fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzner, K.J. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Herter, K.H. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Schoeckle, F. [Amtec Messtechnischer Service, Lauffen (Germany)

    1998-11-01

    von Schadensmechanismen), koennen die wiederkehrenden Pruefungen vorwiegend zielgerichtet hinsichtlich der Folgen dieser moeglichen Schadensmechanismen eingesetzt werden. Ist keine oder nur eine eingeschraenkte Ueberwachung vorhanden, sind die moeglichen Folgen eventuell bisher unbekannter Schadensmechanismen durch erweiterte und ggf. vagabundierende WKP-Massnahmen zu ueberpruefen. Fuer die Auswahl von Pruefbereichen und die Festlegung von Pruefintervallen ist die Verwendung der Auslegungsanalysen, in denen konservativ spezifizierte Belastungen und Lastfallhaeufigkeiten (fuer Betriebs- und Stoerfaelle) beruecksichtigt wurden, nicht geeignet. Es ist vielmehr von den `Ist-Beanspruchungen` aus dem bisherigen Betrieb in Verbindung mit der Kenntnis ueber die vorhandene `Istqualitaet` aus der Herstellung und der bisherigen Betriebszeit auszugehen. Die vorhandenen Unterlagen sind entsprechend aufzubereiten, so dass eine Grundlage fuer die Neubewertung der bisherigen ZfP-Massnahmen gegeben ist. (orig./MM)

  3. Design recommendation for prediction of the relief cross section in case of emergency relief of foaming systems; Auslegungsempfehlung fuer die Vorhersage des Entlastungsquerschnitts bei der Notentspannung schaeumender Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schecker, J.; Friedel, L.; Surma, R. [TU Hamburg-Harburg (Germany)

    2001-09-01

    The authors recommend a combination of physically plausible sub-models for computer-supported fluidic design of the relief cross section and the retention and collecting systems. Validation is carried out by recalculation of pressure curve measurements, mass discharge and vapour concentration inside the container during relief of (foaming) hot water containing tensides and isobutanol as well as on the basis of measured values from relevant publications using the SAFIRE/Vent code (TUUHH). [German] Fuer die rechnergestuetzte stroemungstechnische Auslegung des Entlastungsquerschnitts sowie der Rueckhalte- und Auffangeinrichtungen bei unterschiedlich heftig schaeumenden Stoffgemischen wird eine Kombination von physikalisch plausiblen Untermodellen empfohlen. Die Validierung erfolgte durch Nachrechnungen von eigenen Messungen fuer den Druckverlauf, den Massenaustrag und den Dampfgehalt im Behaelter bei der Entlastung von (schaeumendem) tensid- und isobutanolhaltigem Heisswasser sowie anhand von Messwerten aus der Literatur mit Hilfe des Rechenprogramms SAFIRE/Vent (TUHH). (orig.)

  4. Validation of an Austrian forecasting model for biologically effective UV radiation (UV index); Validierung des oesterreichischen Vorhersagemodells fuer die biologisch-effektive UV Strahlung (UV Index)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schauberger, G.; Schmalwieser, A. [Veterinaermedizinische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Medizinische Physik

    1999-07-01

    Since October 1995 there has been an Austrian forecasting service for the next day's UV index for the three model domains Austria, Europe and world. This forecasting model uses spectral irradiation intensity data measured for 16 specific wavelengths, taking into account solar altitude, height above sea level and atmospheric ozone concentration. Weighting spectral irradiation intensity according to the spectral erythematous effect curve yields a measure of biologically effective UV radiation, and subsequent normalisation with respect to 25 mW{sub biol}/m-2 relates the result to the dimension figure for the UV index. The model has been validated by means of data obtained by continuous measurement with Robertson-Berger measuring devices (site of the Vienna Veterinary Hospital: 48 15 15.47'N; 16 25.98E; elevation 153 amsl). The spectral sensitivity of these instruments is approximately the same as that of the human skin to reddening. Combining the UV index with the expected UV dose for the day permits issuing recommendations for the most suitable sun protection factor in sunblock creams as a function of users' photobiological skin type. Users of the UV index are expected to have enough personal initiative to select the UV index that most closely corresponds to their local population situation. According to the principles of UV radiation protection the performance of the model is considered poor if the measured UV index is greater than the forecast index. This happens in approx. 12% of all cases. The error frequency of positive errors (forecast values greater than measured values) reflects the degree to which extinction of UV radiation through the population occurs, as the present model does not take this factor into account. [German] Seit Oktober 1995 wird in Oesterreich taeglich eine Prognose des UV-Index fuer die drei Modelldomaenen: Oesterreich, Europa und weltweit, geltend fuer den darauf folgenden Tag, erstellt. Das oesterreichische Prognosemodell

  5. EC regulations for refrigeration and air conditioning. National and international law; Bedeutung der Europaeischen Richtlinien fuer den Kaelte- und Klimaanlagenbauer. Nationales und Internationales Recht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hainbach, C. [Institut fuer Kaelte-, Klima-, Energie-Technik GmbH, Essen (Germany)

    2002-10-01

    Producers and importers of technical appliances for the German market are subject to German laws, ordinances and technical rules. However, European law applies as well, which may present difficulties in practice as it will be unclear which standards and technical rules should apply in a given case. [German] Fuer Hersteller und Importeure von technischen Erzeugnissen auf dem deutschen Markt gelten grundsaetzlich die nach deutschem Recht erlassenen Gesetze, Verordnungen und technischen Regeln. Hierbei ist es aber nicht einfach, eine Abgrenzung zu den nach europaeischem Recht (EWG-Vertrag) erlassenen Richtlinien zu finden. Da nach europaeischen Vorschriften im Bereich der Technik noch kein abschliessendes Regelwerk zur Verfuegung steht, ergibt sich somit die Schwierigkeit, welche Normen, Standards und sonstigen technischen Regeln fuer die Beurteilung von technischen Erzeugnissen heranzuziehen sind. (orig.)

  6. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    . (orig.) [German] Der Lebenszyklus aller technischen Anlagen ist weitgehend gleich. Eine Anlage wird zunaechst geplant, dann errichtet und abgenommen, anschliessend beginnt der normale Betrieb. Im regulaeren Betrieb wird in regelmaessigen Zeitabstaenden eine Wartung durchgefuehrt. In groesseren Abstaenden werden umfangreiche Erneuerungen, Renovierungen, notwendig. Der zeitliche Ablauf eiener Renovierung ist wie der zeitliche Ablauf einer Neuplanung. In jeder Phase des Lebenszyklus werden Software-Werkzeuge zur Bewertung der Planungs- bzw. Betriebszustaende und zur Unterstuetzung der Planungsaufgaben eingesetzt. Die Effizienz dieser Werkzeuge haengt entscheidend von einem reibungslosen Datenaustausch ab. Es gilt daher ein Schema zu finden, das die Integration der Software-Werkzeuge fuer Planung, Betrieb und Renovierung ermoeglicht. In der vorliegenden Arbeit wird ein Szenario zur Integration von Planungs- und Bewertungswerkzeugen fuer HLK-Anlagen entwickelt. Das Szenario orientiert sich an den Gegebenheiten des heute ueblichen Planungsablaufs mit verschiedenen unabhaengigen Planern. Zentraler Bestandteil dieses Szenarios ist ein Produktdatenmodell, das sich durch eine flexible und offene Beschreibung von Gebaeude und technischer Anlage auszeichnet. Es wird eine, als ein Metamodell bezeichnete, uebergeordnete Struktur vorgeschlagen, mit deren Hilfe das Produktdatenmodell einheitlich und ueberschaubar dargestellt werden kann. Das Metamodell erleichtert zudem die Erweiterungen des Datenmodells, da Erweiterungen zunaechst auf der abstrakten Ebene des Metamodells behandelt werden koennen und erst in einem zweiten Schritt ausformuliert werden. Um nicht eine Vielzahl von technischen Komponenten abbilden zu muessen, wird ein allgemeines Datenmodell fuer technische Komponenten vorgeschlagen, das mit Hilfe eines abstrakten Datentyps 'Parameter' implementiert wird. Das im Rahmen dieser Arbeit implementierte System ermoeglicht erstmalig, Simulationsmodelle fuer das

  7. Development and production of barrier-layers on CFRP for use in cryo-tanks. Final report; Entwicklung und Fertigung von Barriereschichten auf CFK fuer den Einsatz in Kryotanks. Teilvorhaben: Schichtentwicklung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bittner, M.; Bittner, D.

    1996-12-31

    Actual Point of Research: Todays used tanks for storage and transportation ofgases are made of metal. They mostly are cylindrical with welded caps. They use to be very heavy. Intention: By coating CFRP with thermal spraying a composite structure with improved diffusion tightness should be obtained, for the construction of light tanks for cryogenic gases. Methode and Results: A lot of material investigations were done in order to to find out suitable combinations of substrate and coating material under mechanical and technical aspects. Six types of samples were considered worth for further diffusion tests. Two of those six samples showed even after 3 days with helium under pressure no diffusion. Two types of samples showed no permeation at all with a coating thicker than 350 {mu}g. Under manufacturing aspects cylinders are the most suited geometry for these tanks, thats why it was decided to take a bunch of pipes as tank. A single pipe consists of a double walled system, one of such a pipe has been manufactured as prototype with a length of 800 mm. (orig./MM) [Deutsch] Derzeitiger Stand der Forschung: Die zur Zeit ueblichen Behaelter fuer die Lagerung und den Transport von Gasen sind aus Metall hergestellt. Die Behaelter sind zylindrisch ausgefuehrt und besitzen verschweisste Polkappen. Die Tanks sind sehr schwer. Zielsetzung: Durch Beschichtungen von CFK soll ein Verbund mit deutlich geringerer Gasdurchlaessigkeit erzielt werden, aus dem besonders leichte Tanks entwickelt werden sollen fuer kryogene Gase. Methode und Ergebnis: Es wurden zahlreiche Materialuntersuchungen durchgefuehrt, um von den fertigungstechnischen und mechanischen Anforderungen her geeignete Kombinationen von Substrat- und Beschichtungswerkstoff zu finden. Es konnten sechs Probentypen ermittelt werden, die fuer Untersuchungen hinsichtlich ihrer Gasdichtheit sinnvoll sind. Bei zweien der 6 Probetypen war auch nach 3 Tagen unter Heliumbeaufschlagung noch keine Diffusion zu erkennen. Fuer 2

  8. Inductive charging of electric cars. A techno-economic assessment; Induktives Laden von Elektromobilen. Eine techno-oekonomische Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schraven, Sebastian; Kley, Fabian; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany). Competence Center Energy Politik und Energie Systeme

    2010-07-01

    Most concepts for charging of electric vehicles are based on cables that must be plugged in and out. In case of frequent charging or short-term charging, however, this may be impractical, and an inductive (cableless) solution would be preferable. The contribution attempts to analyze if inductive power transmission is technically feasible in electric vehicles, and in what areas it will be economically attractive to users. To begin with, the two charging technologies are presented and compared. This is followed by a cost assessment. It is found that the inductive technology involves significant additional cost, so it cannot be expected to spread quickly. In certain conditions, however, it may be applicable as a niche technology in certain commercial applications, e.g. taxis. (orig.) [German] In den bisher diskutierten Konzepten zur Ladung von Elektrofahrzeugen ist die kabelgebundene (konduktive) Ladung vorherrschend, bei der der Nutzer das Kabel zur Ladung ein- bzw. wieder ausstecken muss. Haeufige Ladevorgaenge und insbesondere Kurzladungen lassen jedoch dieses Ein- und Ausstecken neben der reduzierten Reichweite des Elektrofahrzeugs unpraktisch in der Nutzung erscheinen. Demgegenueber bietet die induktive (kabellose) Energieuebertragung das Laden ohne erforderlichen Nutzereingriff. Der vorliegende Artikel versucht die Fragen zu beantworten, ob ein Einsatz der induktiven Energieuebertragung bereits technisch zur Ladung von Elektrofahrzeugen realisierbar ist, und in welchen Bereichen diese eine wirtschaftlich attraktive Loesung fuer den Nutzer darstellt. Dazu werden zunaechst die Ladetechnologien vor- und technisch gegenuebergestellt. Auf Basis einer Kostenbetrachtung ist auch ein oekonomischer Vergleich der beiden Ladetechnologien moeglich. Es zeigt sich, dass aus wirtschaftlicher Sicht aufgrund signifikanter Mehrkosten vorlaeufig kein weitverbreiteter Einsatz der induktiven Technik zu erwarten ist. Unter bestimmten Voraussetzungen ergibt sich aber ein begrenztes

  9. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 2. Annex; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 2. Anhang

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.W. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K.H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J.P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1995-12-31

    Analyse der bisher realisierten bzw. konzipierten Verschlussmassnahmen von Schaechten des Kali- und Steinsalzbergbaues der gegenwaertige Stand von Wissenschaft und Technik abgeleitet. Auf der Grundlage der vorhandenen gesetzlichen Regelwerke und des mit zu beruecksichtigenden Kenntnisstandes zu Verschlusssystemen fuer UTD in bisher durchgefuehrten Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren sowie des Standes von Wissenschaft und Technik wurden Konzepte fuer die technischen Loesungen von Verschlusssystemen fuer Schaechte entwickelt. Der sich daraus ableitende Forschungsbedarf zu den einzelnen Elementen eines Schachtverschlusses, insbesondere unter dem Aspekt der Materialauswahl und der technischen Realisierbarkeit, wird ausgewiesen. Im Hinblick auf den Nachweis der langzeitlichen Funktionsfaehigkeit von Schachtverschluessen werden die vorhandenen Moeglichkeiten mathematisch-numerischer geotechnischer und hydrogeologischer Berechnungsmodelle dargestellt. Dabei besteht ein unmittelbarer Forschungsbedarf. Die Verfasser sind der Auffassung, dass zur Abarbeitung des ermittelten Forschungsbedarfes 1. Labor - und Technikumsversuche zur Wirksamkeit verschiedener Dichtmaterialien und Widerlagerbaustoffe sowie 2. ein In-situ-Grossversuch zur Klaerung der Einsatzmoeglichkeiten setzungsarmer Schottersaeulen und Einbautechnologien der Verschlussbauwerke erforderlich sind. Fuer die Laboruntersuchungen stehen die labortechnischen Einrichtungen des GSF-Forschungsbergwerkes Asse, der Bergakademie Freiberg und des Institutes fuer Gebirgsmechanik, Leipzig, sowie fuer die Technikumsversuche das Forschungsbergwerk Asse zur Verfuegung. Als Versuchsort fuer den In-situ-Grossversuch bietet die Kali und Salz Beteiligungs AG den Schacht Salzdetfurth II an. (orig.)

  10. Al Zubarah - eine vergessene Legende

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kinzel, Moritz

    2014-01-01

    Die im 18. Jahnhundert an der Nordwestküste Katars entstandene Handelsstadt Al Zubarah bildet den Forschungsschwerpunkt des Qatar Islamic Archaeology and Heritage Projects (QIAH), das die Universität Kopenhagen in Zusammenarbeit mit der Katarischen Museumsbehörde (QMA) seit 2009 durchführt. Neben...... der archäologischen Erforschung der Stadtanlage und ihrer Elemente, stehen die Erhaltung und Präsentation des Fundortes und seiner Bauten von Anfang an ebenfalls im Fokus der Arbeiten. Auf Grundlage der Projektarbeit wurde 2011 der Antrag auf Aufnahme von Al Zubarah in die Weltkulturerbe eingereicht....... Die Stadtanlage ist ein einzigartiges Beispiel für eine planmäßig angelegte Stadt mit allen typischen Elementen einer orientalischen Stadt: Souq, Moschee, Hofhausquartiere und turmbewehrter Stadtmauer. Die Blütezeit von Al Zubarah währte nur gut 50 Jahre. 1811 wurde sie bereits wieder zerstört. Einige...

  11. Transmission paths information systems under open access. Developments in the USA; Lastflussinformationssysteme fuer den Wettbewerb. Entwicklungen in den USA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Florek, S. [Tennessee Valley Authority, Transmission/Power Supply, Chattanooga, TN (United States)

    1998-09-01

    Open access to transmission networks is a prerequisite of electricity trading in the deregulated power market. Another basic requirement for market efficiency is reliable transmission grid operation as well as transparency of operations for all parties involved. Therefore, transmission paths information systems are needed for ensuring reliable transfer operations. In the USA, the Transmission Interchange System (TIS) became operational in July 1997 as a load management system, which stores transmission operations for the various traders under open access by so-called transmission tags. Another feature for system monitoring is transmission security regions, within which security coordinators ensure reliable system operation. The security coordinators have access to all transmission paths information within the interconnected systems and thus are able to initiate load management measures for prevention of transfer bottlenecks or failures. The accompanying agreement defining responsibilities of network owners and users as well as operations pricing forms the legal basis of electricity trading in the deregulated market. (orig./CB) [Deutsch] Freier Zugang zum Uebertragungsnetz ist die Grundlage fuer einen funktionierenden Wettbewerb im Elektrizitaetshandel. Daher muss fuer einen effizienten Markt ein sicherer und zuverlaessiger Netzbetrieb gewaehrleistet sein. Dies ist nur moeglich, wenn jeder Netzbetreiber einen vollstaendigen Ueberblick ueber alle Uebertragungen erhaelt, die ueber sein Uebertragungsnetz abgewickelt werden. Lastflussinformationssysteme sind fuer einen sicheren Netzbetrieb unverzichtbar. Im Juli 1997 wurde das Transmission Interchange System (TIS) in den USA in Betrieb genommen und die Erfassung aller Uebertragungen im Hochspannungsnetz durch sogenannte Transmission Tags eingefuehrt. Zur Ueberwachung des Netzbetriebs wurden Transmission Security-Regionen definiert. Innerhalb dieser Regionen sind Security Coordinators fuer den sicheren Netzbetrieb

  12. Imaging techniques for ultrasonic testing; Bildgebende Verfahren fuer die Ultraschallpruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-07-01

    - Klassische Anwendungen und neuere Entwicklungen der Ultraschall-Bildgebung; 3. Innovative abbildende Ultraschallverfahren in der Forschung und Applikation; 4. Industrielle Ultraschallpruefung geometrisch komplexer Faserverbundstrukturen; 5. Visualisierung von Rissspitzen bei der Pruefung von Radsatzwellen mit Laengsbohrung zur Vermeidung unnoetiger Radsatzwechsel; 6. Flaechige Analyse der Ausbreitung von Lamb-Wellen an gekruemmten, anisotropen Strukturen; 7. Hochaufloesende Darstellung bei der Pruefung in Tauchtechnik; 8. Varianten zur Bilderzeugung aus Phased Array Messdaten - Praktische Beispiele an Kupfer, CFK und anderen Materialien; 9. GIUM - ein unkonventionelles Verfahren der Mikrostrukturabbildung mit Ultraschallanregung und laservibrometrischer Abtastung; 10. Innovative Pruefkonzepte im Luftultraschall zur verbesserten Bildgebung; 11. Nutzung von bildgebenden Verfahren zur Verbesserung der zfP-Pruefaussage; 12.Modellierung und Visualisierung der EMUS-Anregung als Hilfsmittel zur Wandleroptimierung; 13. Anwendung von SAFT im Energiemaschinenbau; 14. Bildgebende Ultraschallpruefung zur verbesserten Fehlercharakterisierung bei der Schweissnahtpruefung von laengsnahtgeschweissten Grossrohren; 15. SAFT-Rekonstruktion fuer die Querfehlerpruefung in austenitischen Schweissnaehten und Mischnaehten; 16. Bildgebendes Optimierungsverfahren zur quantitativen US-Pruefung an anisotropen und inhomogenen austenitischen Schweissverbindungen mit Bestimmung und Nutzung der elastischen Eigenschaften. Ein Beitrag wurde separat aufgenommen.

  13. Entwicklung eines Gasmoderators f\\"ur Positronen

    CERN Document Server

    Löwe, Benjamin

    2016-01-01

    (Translated Title: Development of a positron gas moderator) In this work a positron moderator that is based on inelastic positron scattering in nitrogen gas has been developed and set-up. A positron beam enters a gas cell through a small aperture. In the cell the positrons lose kinetic energy through collisions with the nitrogen molecules. By means of an electric field the positrons are then focused towards an exit where their kinetic energy is analysed. During measurements at the NEPOMUC beam moderated positrons could be observed. ----- Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde das Konzept eines Moderators f\\"ur Positronen untersucht, welches auf der Abbremsung und dem Drift von Positronen in gasf\\"ormigem Stickstoff beruht. Dazu wurde ein Versuchsaufbau konstruiert, aufgebaut und in Betrieb genommen. Ein Positronenstrahl wird durch eine kleine Blende in eine Gaszelle eingekoppelt, dort durch St\\"o{\\ss}e mit den Gasmolek\\"ulen abgebremst, durch ein elektrisches Feld auf den Ausgang fokussiert und dahinter analysie...

  14. Permeable membranes - a tool for simplified sampling of hydrocarbon gases?; Permeable Membranen - Ein Wekzeug zur vereinfachten Probenahme von Kohlenwasserstoff-Gasen?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Faber, E.; Hollerbach, A.; Poggenburg, J.; Stahl, W. [BGR, Hannover (Germany); Kaiser, H. [KaiserGEOconsult GmbH, Erlangen (Germany); Huebner, M. [Siemens AG, Erlangen (Germany); Tobschall, H.J. [Erlangen-Nuernberg Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie

    1998-12-31

    Tissue membranes are commonly used for leak detection in gas pipes. Another interesting application is in the isolation of hydrocarbons in water, sediments and soils. this requires knowledge of the time variations of the parameters of the diffusion gases, e.g. gas and isotope fractionations. Laboratory experiments were carried out in order to describe these parameters. (orig.) [Deutsch] Membranen haben die spezifische Eigenschaft fuer bestimmte Stoffe in der Gasphase durchlaessig, fuer andere mehr oder weniger undurchlaessig zu sein. Grundlage fuer ein derartiges Trennverhalten ist die Gasdiffusion durch Membranen, die mit unterschiedlichen Diffusionskoeffizienten der verschiedenen Komponenten erfolgt. Membranen in Schlauchform sind in industriellem Massstab verfuegbar und werden zur Erkennung von Ortung von Gas-Leckagen eingesetzt (Huebner und Lilie, 1997). Ueber die Leckage-Thematik hinaus besteht Interesse, das Membransystem fuer neue Anwendungsbereiche wie z.B. die Isolierung von Kohlenwasserstoffgasen aus Wasser, Sedimenten oder auch Boeden zu verwenden, um detaillierte Informationen ueber ihre Natur und ihre Herkunft aus der Gaszusammensetzung und den Kohlenstoff-Isotopenwerten (Faber, 1987) abzuleiten. Voraussetzung hierfuer ist die Kenntnis ueber die zeitlichen Aenderungen der Parameter der diffundierenden Gase, d.h. ueber die bei Diffusionsvorgaengen grundsaetzlich auftretenden Gas- und Isotopenfraktionierungen. Verschiedene Laborversuche wurden durchgefuehrt, um diese Parameter zu bestimmen. (orig.)

  15. Energy efficiency in Germany - a meta-analysis. Analysis and recommendations; Energieeffizienz in Deutschland - eine Metastudie. Analyse und Empfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauernhansl, Thomas (ed.) [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energieeffizienz in der Produktion (EEP)

    2014-07-01

    The Stuttgart Institute of energy efficiency in production compiled the first meta-analysis ''Energy Efficiency in Germany''.It provides facts and figures on the development atatus and knowledge level of energy efficiency in Germany. The study shows the contribution have been made by individual measures and the potentials which are known, but have not yet been lifted. For this meta-analysis more than 250 items available from research institutions, government departments, professional and industry associations have been identified with the main topic of energy efficiency and evaluated. It provides an overview of the status of development and is an important reference work for industry, associations and politics. [German] Das Stuttgarter Institut fuer Energieeffizienz in der Produktion hat die erste Metastudie ''Energieeffizienz in Deutschland'' erarbeitet. Sie liefert Zahlen, Daten und Fakten zum Entwicklungs- und Kenntnisstand der Energieeffizienz in Deutschland. Die Studie zeigt auf, welchen Beitrag einzelne Massnahmen bisher geleistet haben und welche Potenziale zwar bekannt sind, aber bisher noch nicht gehoben wurden. Fuer diese Metastudie wurden mehr als 250 Veroeffentlichungen von Forschungseinrichtungen, Ministerien, Fach- und Industrieverbaenden mit Themenschwerpunkt Energieeffizienz identifiziert und ausgewertet. Sie bietet einen Ueberblick ueber den Stand der Entwicklung und ist ein wichtiges Nachschlagewerk fuer Industrie, Verbaende und Politik.

  16. Software for radiation protection; Software fuer den Strahlenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graffunder, H. [Ingenieurbuero Graffunder, Stutensee (Germany)

    2002-03-01

    The software products presented are universally usable programs for radiation protection. The systems were designed in order to establish a comprehensive database specific to radiation protection and, on this basis, model in programs subjects of radiation protection. Development initially focused on the creation of the database. Each software product was to access the same nuclide-specific data; input errors and differences in spelling were to be excluded from the outset. This makes the products more compatible with each other and able to exchange data among each other. The software products are modular in design. Functions recurring in radiation protection are always treated the same way in different programs, and also represented the same way on the program surface. The recognition effect makes it easy for users to familiarize with the products quickly. All software products are written in German and are tailored to the administrative needs and codes and regulations in Germany and in Switzerland. (orig.) [German] Die hier vorgestellten Softwareprodukte sind universell einsetzbare Programme fuer den Strahlenschutz. Die Systeme wurden mit dem Ziel erstellt, eine umfangreiche strahlenschutz-spezifische Datenbasis zu erschaffen und darauf basierend Themen des Strahlenschutzes programmtechnisch abzubilden. Der Schwerpunkt der Entwicklungen lag zunaechst bei der Schaffung der Datenbasis. Jedes Softwareprodukt sollte auf dieselben nuklidspezifischen Daten zurueckgreifen, Eingabefehler und unterschiedliche Schreibweisen sollten von vorneherein ausgeschlossen werden. Die Produkte selbst wurden damit kompatibel zueinander und koennen Daten untereinander austauschen. Die Softwareprodukte sind modular aufgebaut. Im Strahlenschutz wiederkehrende Funktionen werden in verschiedenen Programmen immer gleich behandelt und auf der Programmoberflaeche auch gleich dargestellt. Der Wiedererkennungseffekt vereinfacht es den Anwendern, sich schnell mit den Produkten anzufreunden. Alle

  17. Benefits of a quality management system from a manufacturer`s viewpoint; Aus der Sicht des Herstellers: Nutzen eines QM-Systems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dreizler, R.

    1996-04-01

    The author reports on the benefits of a quality management system from the viewpoint of a manufacturer who has manufactured and distributed atmospheric burners and gas burners with a blower for 30 years and who is active in the gas industry. This medium-sized company with 50 staff and 25 agents in Germany with 250 employed decided 2 1/2 years ago to introduce a quality management system according to ISO 9000. The DIN/European Standard ISO 9000 is a collection of different quality management systems. The only appropriate quality management system for this gas appliance manufacturer was DIN ISO 9001, as it covers also the sector of design and development. (orig.) [Deutsch] Ich moechte ueber den Nutzen eines Qualitaetsmanagement-Systems aus Sicht eines Herstellers berichten, der sich seit 30 Jahren mit der Herstellung und dem Vertrieb von atmosphaerischen Brennern und Gasgeblaesebrennern beschaeftigt und in der Gaswirtschaft taetig ist. Vor ueber 2 1/2 Jahren haben wir uns als mittelstaendischer Betrieb mit 50 Mitarbeitern und einer Aussendienstorganisation von 25 inlaendischen Vertretern mit ca. 250 Beschaeftigten entschlossen, ein Qualitaetsmanagement-System nach ISO 9000 bei uns einzufuehren. Bei der DIN EN ISO 9000 handelt es sich um einen Sammelbegriff von verschiedenen Qualitaetsmanagement-Systemen. Fuer uns als Hersteller von Gasgeraeten kam nur die DIN EN ISO 9001 in Frage, da hier auch das Element fuer Entwicklung und Design enthalten ist. (orig.)

  18. Suggestions for a more market-driven feed-in management; Loesungsvorschlaege fuer ein marktnahes Einspeisemanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schermeyer, Hans; Bertsch, Valentin [Karlsruher Institut fuer Technologie, Karlsruhe (Germany). Arbeitsgruppe Dezentrale Energiesysteme und Netze; Klapdor, Kai; Bergmann, Peter [Becker Buettner Held Consulting AG, Muenchen (Germany); Steinhausen, Burkhard [Trianel GmbH, Aachen (Germany)

    2014-08-15

    When renewable energy production plants are shut down during times of network congestion this leads to the loss of energy that could be made available at almost no marginal cost. These shutdowns, also referred to as feed-in management, occur without involvement of any kind of market mechanism that could render their coordination more effective. The draft of the coming amendment to what will then be the 2014 Renewable Energy Law foresees ''major changes'' to the rules on feed-in management as a next reform step; the previous reform had brought no progress on this issue. In the context of this coming task the present article discusses the role of feed-in management for the energy economy and describes a decentralised coordination mechanism that would allow a more efficient use of renewable energy.

  19. Development of a geothermal information system for Germany; Aufbau eines geothermischen Informationssystems fuer Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pester, S.; Kuehne, K.; Maul, A.A.; Schulz, R. [GGA-Insitut, Hannover (Germany)

    2006-07-01

    The establishment of an internet based geothermal information system is a project promoted by the Federal Ministry for Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety. It is going to be developed by the Leibniz Institute for Applied Geosciences in collaboration with project partners. At first, the geothermal information system will contain data about hydrogeothermal resources in Germany. A later extension for the area of faults and Hot Dry Rock technology will be possible. The purpose of the project is to improve the quality at the development of geothermal power plants and the minimization of the exploration risk. The important parameters for that are the production rate Q and the temperature T. These are provided by the hydraulic information system which is going to be established and the already existing geophysics information system. To realise the computing-tasks, a relational database with all the relevant data for the project and underground models are going to be developed. These will be a base for the assessment of probability of success for geothermal projects. (orig.)

  20. Clever heating concept for a fast-growing industrial complex; Kluges Heizkonzept fuer ein starkes Wachstum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stadelmann, M.

    2008-07-01

    This article takes a look at the decentralised, natural gas and heating-oil fired heating system employed in the facilities of the Stadler Rail company in Bussnang, Switzerland. This successful company produces railcars, multi-element suburban trains, narrow-gauge trains for regional carriers, cog-railway vehicles and trams. The heating of the production facilities and spray-painting cabins is described. The energy for the heating units is basically provided using natural gas. The gas is supplied at a reduced price on an interruptible basis: Heating-oil fired systems provide a back-up when the gas supply is interrupted. Space heating in the construction halls and the heating of the company's offices are described. Also, the installations necessary for the reduction of paint-drying time in the spray-painting cabins are described.

  1. A CW 4-rod RFQ for deuterons; Ein Hochleistungs-RFQ-Beschleuniger fuer Deuteronen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, P.

    2007-06-15

    A four-rod RFQ accelerator has been built which operates in CW mode with a power consumption of 250 kW. The assembly of a high power RFQ structure requires a precise mechanical alignment and field tuning of the electrode field. The field distribution must be very flat to enable a proper operation with few losses. Adjusting of the field distribution is critical in long structures. (orig.)

  2. What is a good eco or energy fund? - A checklist for investors; Eine Checkliste fuer Anleger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knoerzer, A.

    2002-07-01

    This article examines the factors that should be taken into account when making decisions on the purchase of shares in so-called eco-investment funds. Apart from the basic characteristics relevant to this type of financial instrument - sustainability, economics, environmental and social aspects - the author examines the financial competence of the investment fund provider and the management organisations involved. Also, the availability of know-how in the environmental and social sectors is considered to be an important point when judging the quality and research concepts of the institution offering the funds. The author makes further recommendations on factors that should be checked out including interdisciplinarity of the investment fund's management team, the methods used for evaluation and - particularly for investment funds in the energy area - the number and range of companies invested in. The article is concluded with a table giving details on a selection of 'eco'-investment funds, their management and performance.

  3. Earthquakes - a danger to deep-lying repositories?; erdbeben: eine gefahr fuer tiefenlager?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-03-15

    This booklet issued by the Swiss National Cooperative for the Disposal of Radioactive Waste NAGRA takes a look at geological factors concerning earthquakes and the safety of deep-lying repositories for nuclear waste. The geological processes involved in the occurrence of earthquakes are briefly looked at and the definitions for magnitude and intensity of earthquakes are discussed. Examples of damage caused by earthquakes are given. The earthquake situation in Switzerland is looked at and the effects of earthquakes on sub-surface structures and deep-lying repositories are discussed. Finally, the ideas proposed for deep-lying geological repositories for nuclear wastes are discussed.

  4. Environmetal report 2016. Impulses for an integrative environmental policy; Umweltgutachten 2016. Impulse fuer eine integrative Umweltpolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-08-01

    The ecological challenges in the EU and Germany are so large that they can no longer simply be addressed using the remedial and even the technically-oriented, preventive environmental protection measures of the past. In relation to climate protection and many other fields, impacts on natural ecosystems must be substantially reduced in order to ensure that key ecosystem services remain functional. Yet, environmental policies continue to encounter stiff opposition, which is targeted at supposedly unnecessary regulatory burdens and restrictions. Opponents of environmental protection claim that environmental policies jeopardize the competitiveness of the German industrial and agricultural sectors by imposing unduly high costs. Or they bring up social issues, such as the current housing crisis or energy poverty, as arguments against an effective environmental policy. Such arguments call for nuanced assessments - and in some cases should be clearly rejected. Defusing such conflicts calls for approaches that promote compromise and that appeal to the general public. In the Environmental Report 2016, the German Advisory Council on the Environment (SRU) sets itself the task of addressing this challenge, by focusing on six key topics. What these topics all have in common is that they exhibit tensions between environmental and economic or social policy goals. The Environmental Report aims to stimulate ideas about environmental oriented reforms and approaches to managing these issues which cut across policy fields.

  5. Sodium alanate for the development of a hydrogen sensor; Natriumalanat fuer die Entwicklung eines Wasserstoffsensors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Franke, Ingo; Henschel, Oliver; Nitsche, David; Stops, Michael; Bauer, Hans-Dieter; Scheppat, Birgit [Hochschule RheinMain, Ruesselsheim (Germany)

    2012-07-01

    The authors of the contribution under consideration report on a construction of a measuring apparatus for in-situ investigations at powdered hydrogen storage materials. This apparatus was used to investigate the Desorption of hydrogen from sodium aluminium hydride ATR spectroscopically and gravimetrically. It could be shown that the two-step Desorption reaction shows characteristic peaks in the medium infrared area. Furthermore, the experimental spectroscopic measurements are consistent with the gravimetric measurements. This enables an adjustment of both measurements. Thus, the resulting quantified optical ATR signal can be used as a level signal for a miniaturised ATR level sensor.

  6. A shielding chamber for the Rossendorf whole-body counter; Eine Abschirmkammer fuer den Rossendorfer Ganzkoerperzaehler

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ebert, Stephan; Loehnert, Daniela [VKTA - Strahlenschutz, Analytik und Entsorgung Rossendorf e.V., Dresden (Germany).; Schreiber, Wolfgang [Ingenieurbedarf G. Schoene und W. Schreiber GmbH, Radeberg (Germany)

    2017-08-01

    A large part of radionuclides to be evaluated in the frame of incorporation monitoring are gamma emitter that can be directly measured (in vivo). In order to reach the required detection limits for the relevant radionuclides in the short measuring time high effort is necessary for the shielding of natural radioactivity. The contribution describes planning, construction and installation of the shielding chamber for the new in vivo whole body counter in Rossendorf. First experiences and preliminary results are discussed.

  7. Energy efficient air-conditioning technology for a healthier climate; Energieeffiziente Klimatechnik fuer ein gesundes Raumklima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartl, Thorsten [ebm-papst Motoren und Ventilatoren GmbH, St. Florian (Austria)

    2011-07-01

    Since climate and indoor air quality have a great impact on concentration, health and well being, it is important to provide good indoor air for example in classrooms. The use of air conditioning equipment enables an optimal air-conditioning, whether in new buildings or building alterations or renovations. Energy-saving EC fans in these air conditioning systems provide an efficient and quiet ventilation meeting the requirements. Thus, the contribution under consideration reports on centrifugal fans.

  8. ERENE - a European Community for renewable energies; ERENE - Eine Europaeische Gemeinschaft fuer Erneuerbare Energien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreyer, Michaele; Mez, Lutz

    2008-07-01

    The countries of the EU have jointly set themselves the goal of increasing the share of renewable energies in total end energy use to at least 20% by the year 2020. The member states are to define differentiated target values on the basis of national action plans. However, too little use is being made of the opportunities for concerted action that are available to the EU. By acting jointly the member states could make visions for renewable energies come true which would remain utopian if each country went it on its own. Now a new European Community for Renewable Energy - ERENE for short - is to make this a real possibility. The task of ERENE will be not only to envision the potentials at the national level for a complete conversion of the electricity sector to renewable resources but also to tap into these potentials by way of a joint strategy. Another is to create the framework conditions that are needed in order to make optimal use of the geological, climatic and hydrological diversity and hence the diversity and heterogeneous distribution of renewable energy resources within the EU.

  9. A rotor for a high-rise building; Ein Rotor fuer das Hochhaus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zastrow, F. [Hochschule Bremerhaven (Germany). Inst. fuer Automatisierungs- und Elektrotechnik; Okoth, G.; Boehm, K.; El Naggar, S. [Alfred-Wegener Inst. fuer Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven (Germany)

    2004-08-30

    The typical characteristics of the H rotor recommend it not only for use in extreme climate zones but also for installation on buildings and in built-on terrain. It is difficult, however, to make small H rotors efficient and economical. (orig.)

  10. Concept of a compound drive for commercial vehicles. Konzipierung eines Verbundantriebs fuer Nutzfahrzeuge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gwinner, D.

    1983-02-01

    About 60 to 80% of the fuel energy supplied to a diesel engine are lost as oil- and cooling water heat and exhaust gas depending on the phase of operation. Part of this exhaust gas energy can be converted into mechanical energy directly or indirectly and made available for further use provided a further energy converter, i.e. an exhaust gas turbine, is attached via a reduction gear to the diesel engine. A turbocompound diesel engine long-distance lorry was used for calculating the highest possible fuel savings on the distance Netherlands-North of Italy and back. Explanations are given on the idealized process management of the chosen steam aggregate, design of components, calculation of the real processes, and fuel saving. Profitability calculations prove that turbocompound diesel engine operation for long-distance lorries will not pay under present European economic boundary conditions.

  11. Retrofitting of a liquefaction compressor for LNG; Ueberholung eines Verfluessigungsverdichters fuer LNG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, Horst [RWE WWE NS GmbH, Nievenheim (Germany). Fluessigerdgasanlage; Hallermayer, Andreas [Hoerbiger Service Central Europe (Germany). Business Development

    2009-03-15

    RWE operates a LNG plant for peak shaving at Dormagen-Nievenheim as part of the RWE high-pressure gas supply grid. The natural gas is liquefied on site. This requires a complex liquefaction plant whose key elements are a tank, a heat exchanger, and the compressor. The plant was constructed and commissioned in 1975. After a longish standstill period, it was modernized recently, and several minor defects were repaired. The repair process is described in this contribution. It comprised damage detection and repair and was a time-consuming process. On the other hand, it illustrates that piston compressors function very reliably if regular servicing is ensured. (orig.)

  12. A computer-assisted rock type data catalogue for gas formations; Ein rechnergestuetzter Gesteinsdatenkatalog fuer Gasformationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reitenbach, V.; Pusch, G.; Moeller, M.; Koll, S. [TU Clausthal (Germany). Inst. fuer Erdoel- und Erdgastechnik; Constantini, A.; Junker, A.; Anton, H. [RWE Dea AG, Hamburg (Germany)

    2007-09-13

    Modern reservoir management commonly requires versatile reservoir data which are neces-sary for integrated reservoir characterization, evaluation and development planning. The rock data necessary for numerical reservoir simulation studies often have to be collected from different sources, analysed and sorted with a considerable effort. In a framework of DGMK research program (DGMK project 593-9/4), the Institute of Petro-leum Engineering (Clausthal University of Technology) and RWE DEA AG have developed a new tool named Rock Data Catalogue, which is capable of managing large amounts of rock data more efficiently and deriving new specific correlations for European rock types. The use of Rock Data Catalogue can facilitate the essential input data generation and proc-essing procedure for reservoir simulation studies. The Rock Data Catalogue is comprised of a Data Base Module of digitalized reservoir rock data and an interactive Data Correlation Module. Both modules are built-up as an interface to common reservoir simulation software. The universal structure of the software also makes it possible to exchange the data with other rock data information systems. The Data Correlation Module implements a ''Decision-Structure'' module, which helps the reservoir engineer to select the rock data for analysis and correlation depending on its litho-facial type and permeability class. The Data Base Module enables a quick search of appro-priated data sets and their export into the correlation module. The open source data of the North German Rotliegend gas formations as well as the data of measurements on Rotliegend core samples performed at the ITE in course of the DGMK tight gas projects were implemented in the rock data base. Correlations of poro/perm data, two-phase flow and capillary pressure functions of the Rotliegend sandstones with the per-meability range between 20 and 0.01 mD are implemented in the rock data base and serve for quality checking of the data originating from other sources. Master correlations of the petrophysical properties of the Rotliegend sandstone rocks are discussed in this paper and examples of their applications are demonstrated in the presenta-tion of the Data Base and the Correlation Modules. (orig.)

  13. Electromobility for everyone? An industry electrified; Elektromobilitaet fuer alle? Eine Branche steht unter Strom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winterkorn, Martin [Volkswagen AG, Wolfsburg (Germany)

    2011-07-01

    The electric car is one of the keys to achieving sustainable mobility - along with more efficient internal combustion engines, intelligent light-weight design and alternative sources of energy such as natural gas and next generation biogenic fuels. The Volkswagen Group is fully committed to electric mobility and is driv-ing the development of the electric car forward using its modular assem-bly strategy, the results of which can already be seen in the XL1 and the Golf blue-e-emotion. Before we are able to produce a practical, afforda-ble ''electric car for everyone,'' however, we face four major challenges: (1) developing the technology (especially the battery), (2) setting up an extensive standardized infrastructure, (3) ensuring an environmentally friendly source of electricity, and (4) driving down costs to a competitive level. All this makes electric mobility the challenge of the century - for the automotive industry and the European industrial community as a whole. It is an issue that concerns us all: manufacturers, suppliers, energy provid-ers, scientists and politicians alike. (orig.)

  14. Radiation exposure on flights; Strahlenexposition beim Fliegen. Ein Fall fuer den Strahlenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blettner, Maria [Mainz Univ. (Germany). Inst. fuer Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI); Boehm, Theresia; Eberbach, Frieder [Vereinigung Cockpit e.V. Main Airport Center (MAC), Frankfurt (Germany). AG Strahlenschutz; Bottollier-Depois, Jean-Francois [Institut de Radioprotection et de Surete Nucleaire (IRSN), Fontenay-aux-Roses (France); Clairand, Isabelle; Huet, Christelle [Institut de Radioprotection et de Surete Nucleaire (IRSN), Fontenay-aux-Roses (France). Ionizing Radiation Dosimetry Lab.; Frasch, Gerhard [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Oberschleissheim/Neuherberg (Germany). Beruflicher Strahlenschutz und Strahlenschutzregister; Hammer, Ga el P. [Laboratoire National de Sante E.P., Dudelange (Luxembourg). Registre Morphologique des Tumeurs; Mares, Vladimir; Ruehm, Werner [Helmholtz Zentrum Muenchen Deutsches Forschungszentrum fuer Gesundheit und Umwelt GmbH, Neuherberg (Germany); Voelkle, Hansruedi [Fribourg Univ. (Switzerland). Physikdept.

    2014-09-01

    Extend and effects of radiation doses occuring during flights are treated under various aspects. Part of them are, in the first line, radiation exposure of the flying staff and the results of epidemiologic studies regarding the health consequences, as well as aspects of practical radiation protection for the flying staff. Computer programs for dose calculation on flights round off the theme. (orig.)

  15. Technology development for a single-photon source; Technologieentwicklung fuer eine Einzelphotonenquelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Enzmann, Roland

    2011-08-02

    The growth of InAs-quantum dots on GaAs-substrate is established concerning low quantum dot densities (ca. 1 pro {mu}m{sup 2}) and high densities (> 100 pro {mu}m{sup 2}). However it is not possible to reach the telecommunication wavelength regime around 1.55 {mu}m with InAs-quantum dots on GaAs-substrate. In contrast to this, InP based materials, in general, provide the emission wavelength of 1.55 {mu}m. But the effort to fabricate InAs nanostructures on InP based material system by molecular beam epitaxy does not lead to quantum dots but in general to quantum dashes, which arise in high surface densities. To enable the growth of InAs-quantum dots based on InP several detailed growth studies on to InP-substrate lattice matched matrix material Al{sub x}Ga{sub y}In{sub 1-x-y}As were performed. Thereby the influence of growth rate, growth temperature, InAs coverage and the indium content on the growth surface have been investigated. InAs has been deposited on a thin indiumfree ''sublayer''. The corresponding growth studies showed that a 0.6 nm thick GaSb sublayer is the best choice. Using this technique quantum dots with surface densities from 1 to 150 per {mu}m{sup 2} could be realized. To make low quantum dot densities also on layers containing much aluminium possible, the Al{sub x}Ga{sub y}In{sub 1-x-y}As alloy was grown in the digital alloy growth mode, that is to say the pseudo binaries Al{sub 0,48}In{sub 0,52}As and Ga{sub 0,47}In{sub 0,53}As are grown by the second. By varying the bandgap of the matrix material, viz. by varying the aluminum content, single quantum dots emitting in the range from 1100 nm to 1560 nm could be realized. This way as well the optical O-band (1.3 {mu}m) with an aluminum content of 13% as the optical C-band (1.55 {mu}m) with an aluminum content of 4% could be realized. Another possibility to tailor the emission wavelength of quantum dots are so called stacked dots. In the process two layer of quantum dots, separated with a thin spacer layer, were deposited upon each other. By this way a redshift of the emission from 1.3 {mu}m to 1.5 {mu}m was obtained. To achieve high collection efficiency, the quantum dots should be embedded into photonic crystals. An ArCl{sub 2}-etch-process was developed which enables the etch of small features in Al{sub x}Ga{sub y}In{sub 1-x-y}As material system to transfer the Si{sub 3}N{sub 4}-pattern into the semiconductor. Using this process the fabricated photonic crystals with L3-cavities had Q-factors around 2200. Any concept using a cavity needs a mechanism to control the frequency-detuning between the mode and the quantum dots, due to the inhomogeneous frequency broadening of the quantum dots. Thus an in-situ tuning mechanism is required for adjusting the emission wavelength of the quantum dot or cavity mode, respectively. This concept intents to use the quantum confined Stark effect (QCSE) to force the emission of a single photon out of a quantum dot into the photonic crystal mode. This is realized using a reversed biased Schottky contact to cause a red-shift of the emission of a single quantum dot. Electroluminescence measurements on the device show, that even with very low currents of 14.5 {mu}A the saturation intensity of single quantum dots could be reached. (orig.)

  16. 47. Essen conference on water and waste management. Is our water management fit for the future?; 47. Essener Tagung fuer Wasser- und Abfallwirtschaft. Ist unsere Wasserwirtschaft zukunftsfaehig

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pinnekamp, J. (ed.)

    2014-07-01

    These congress proceedings cover the following larger topics: Challenges facing the German water economy; value retention and financing of water infrastructure; water quality; Sewage Sludge Ordinance / phosphorus recycling; urban mining; new technologies; wastewater disposal structures of the future; flood management; drinking water (quality issues, clarification methods, maintenance); trace substances; wastewater and energy; and fracking. One lecture has been abstracted individually for this database. [German] Dieser Tagungsband enthaelt folgende Themenschwerpunkte: Herausforderungen an die deutsche Wasserwirtschaft; Werterhalt und Finanzierung der Wasserinfrastruktur; Gewaesserguete; Klaerschlammverordnung / Phosphorrecycling; Urban Mining; Neue Technologien; Abwasserentsorgungsstrukturen der Zukunft; Hochwassermanagement; Trinkwasser (Guetefragen, Aufbereitungsverfahren, Instandhaltung); Spurenstoffe; Abwasser und Energie; Fracking. Ein Vortrag wurde fuer diese Datenbank separat aufgenommen.

  17. Warm basements are state of the art. Significant cost savings for builder-owners; Der warme Keller gehoert dazu. Deutliche Kostenersparnis fuer Bauherren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleser, J.; Zauner, A.

    2002-06-28

    External thermal insulation of basement walls is an interesting strategy for energy saving, provided that suitable insulating materials are selected. The contribution recommends hard foamed polyurethanes. [German] Energiesparendes Bauen hat Konjunktur - nicht zuletzt durch das Inkrafttreten der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) im Februar dieses Jahres. Besonders interessante Einsparpotenziale, die von vielen Bauherren noch unterschaetzt werden, bietet die so genannte Perimeterdaemmung, also die aussenseitige Waermedaemmung von Kellerwaenden. Die hier fuer benoetigten Daemmstoffe muessen allerdings besonders hohe Ansprueche erfuellen. Polyurethan-Hartschaumstoffe, die sich seit Jahrzehnten bereits als Hochleistungsdaemmstoffe am Bau bewaehrt haben, bieten auch beim Einsatz unter der Erde die besten Daemmwerte und sind auch wirtschaftlich eine Alternative zu herkoemmlichen Perimeter Daemmstoffen. (orig.)

  18. The organization of radiation protection at German universities. An example of radiation protection organization as recommended by the working group ''issues of law''; Die Organisation des Strahlenschutzes an deutschen Hochschulen. Ein Beispiel aus der ''Empfehlung des Arbeitskreises Rechtsfragen zur Strahlenschutz-Organisation''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dorner, R. [Hannover Univ. (Germany). Zentrum fuer Strahlenschutz und Radiooekologie

    1998-07-01

    An example is presented of the radiation protection organization at German universities. It is a part of a draft recommendation given by the working group 'issues of law' of the Fachverband fuer Strahlenschutz. Typical structural conditions and the tasks of universities are considered. (orig.) [German] Dargestellt wird ein Beispiel zur Strahlenschutzorganisation an Hochschulen in Deutschland. Es ist dem Entwurf einer Beispielsammlung entnommen, die als Empfehlung des Arbeitskreises Rechtsfragen des Fachverbandes fuer Strahlenschutz geplant ist. Es beruecksichtigt die besonderen Gegebenheiten der Struktur und Aufgaben einer Hochschule. (orig.)

  19. Potentials for the use of titanium in series car production; Einsatzpotentiale fuer Titan im Serienfahrzeug

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schauerte, O.; Eisenberg, S.; Kramer, M. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany); Faller, K. [Timet, Denver, CO (United States)

    1999-07-01

    Usually, in automotive manufacturing, titanium is only found in racing cars because of cost reasons. But since weight reduction is becoming more and more important in car development, the automotive industry is showing a growing readiness to work more intensively with this material. Titanium and its alloys are attractive because of high specific strength, the pronounced elastic deformation behaviour and the excellent corrosion resistance. This proves the material to be suitable for applications such as connecting rods, exhausts, springs and bolts. The history of the titanium industry suggests that in the near term, no drastic price reductions can be expected. This paper discusses how solutions for the use of titanium in series car production may be found by close cooperation between titanium and automotive manufacturers. (orig.) [German] Im Bereich des Fahrzeugbaus fand Titan bisher aus Kostengruenden nur im Rennsport Verwendung. Da aber die Gewichtsreduzierung bei Serienfahrzeugen eine immer bedeutendere Rolle spielt, waechst in der Automobilindustrie die Bereitschaft, sich intensiver mit diesem Werkstoff zu befassen. Die Attraktivitaet von Titan- und Titanlegierungen resultiert aus ihrer hohen spezifischen Festigkeit, dem hohen elastischen Aufnahmevermoegen und der ausgezeichneten Korrosionsbestaendigkeit. Dies praedestiniert diesen Werkstoff fuer Anwendungen wie z.B. Pleuel, Abgasanlagen, Fahrwerkfedern und Schrauben. Ein Blick in die Geschichte der Titanindustrie zeigt, dass kurzfristig keine drastischen Preisreduzierungen zu erzielen sind, dass aber im Rahmen einer von Automobil- und Titanherstellern gleichermassen verfolgten Gesamtstrategie Loesungen gefunden werden koennen. (orig.)

  20. Drive design. Mechatronics for production and logistics; Antriebsloesungen. Mechatronik fuer Produktion und Logistik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiel, Edwin (ed.) [Lenze AG, Aerzen (Germany)

    2007-07-01

    Highly automated production and logistic systems require mechatronic drives. The book describes how industrial production and logistics work, and how the appropriate drive systems should be designed. The function of the mechanical and electronic elements of a drive system is described, including the required software, and the fundamentals of dimensioning are gone into. The authors also discuss engineering, reliability and important life cycle aspects. Applications in material flow and handling technology, in continuous and clocked production lines and finishing processes are presented in twelve sections offering different drive solutions for the motor, current inverter and software, transmission system and mechanical elements. The specific requirements and functionalities of these twelve solutions are presented. The focus is on energy conversion with controlled electric drive systems. (orig.) [German] Hochautomatisierte Produktions- und Logistikanlagen benoetigen mechatronische Antriebsloesungen. Dieses Buch beschreibt, wie die industrielle Fertigung und Logistik arbeitet und wie die hierzu erforderlichen Antriebsloesungen aufgebaut sind. Es wird die Funktionsweise der mechanischen und der elektronischen Elemente eines Antriebssystems einschliesslich der Software beschrieben und ihre Dimensionierungsgrundlagen behandelt. Die Autoren gehen darueber hinaus auf das Engineering, die Zuverlaessigkeit und auf wichtige Aspekte des Lebenszyklus ein. Die Vielzahl der Anwendungen in der Materialfluss- und der Handhabungstechnik, in kontinuierlichen und getakteten Produktionslinien sowie fuer Bearbeitungsprozesse wird in insgesamt zwoelf Antriebsloesungen eingeteilt. Diese umfassen den Motor, den Umrichter mit seiner Software, das Getriebe sowie mechanische Antriebselemente. Es werden die spezifischen Anforderungen und die Funktionalitaet dieser zwoelf Loesungen dargestellt. Dabei konzentrieren sich die Autoren auf die Energieumsetzung mit geregelten elektrischen

  1. Optimal solutions for traction transformers of modern railway vehicles; Optimale Loesungen fuer Traktionstransformatoren moderner Schienenfahrzeuge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Clement, D. [ABB Secheron AG, Genf (Switzerland); El Hayek, J. [Ingenieurschule Freiburg (Switzerland)

    1998-12-31

    The transformer is a key component in AC railway vehicles. The present paper, written by ABB Secheron Ltd and Engineers School of Fribourg (Switzerland), deals with the different optimization parameters of the transformer itself, as well as a general optimization of a locomotive respectively of an Electrical Multiple Unit (EMU). The results of a special study show the advantages of the use of 2 different windings types, i.e. concentrical layers windings and `pan-cake` discs-windings. This allows the design engineer to have a wide choice of possibilities aiming to find an optimal solution for the customer. (orig.) [Deutsch] Der Transformator ist eine Schluesselkomponente jedes elektrischen Schienfahrzeugs in Wechselstromtechnik. Der vorliegende Aufsatz, der gemeinsam von ABB Secheron AG sowie der Ingenieurschule Freiburg (Schweiz), geschrieben wurde, stellt sowohl die verschiedenen Optimierungsparameter des Transformators vor, als auch die Wichtigkeit der engen Zusammenarbeit mit dem Fahrzeughersteller. Die Ergebnisse einer Spezialstudie zeigen die Vorteile, zwei verschiedene Wicklungstypen verwenden zu koennen: konzentrische Lagenwicklungen oder verschachtelte Scheibenspulenwicklungen. Dies eroeffnet dem Auslegungsingenieur eine grosse Auswahl von Moeglichkeiten, optimale Loesungen fuer den Kunden zu finden. (orig.)

  2. A simple free-piston Sterling engine for combined heat and power generation (CHP) in the residential sector; Einfacher Stirling-Freikolben-Motor fuer die Kraft-Waerme-Kopplung (KWK) im Wohnbereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Budliger, J.P.

    2001-07-01

    A completely static resonance tube is used in the Stirling cycle, as a substitute for a displacer piston. The Sterling system described works with only one, elastically suspended piston. The simple, cost-effective and maintenance-free basic design concept is explained in full detail, as well as some possible design types of resonance tube-charged, one-piston Stirling systems and their major advantages and performance characterisitcs. (orig./CB) [German] Anstelle eines Schwingkolbens kann auch ein voellig statisches Resonanzrohr eingesetzt werden: das resultierende Stirling-System umfasst nur noch einen einzigen, elastisch aufgehaengten Kolben. Dieses einfache, kostenguenstige und unterhaltsfreie Konzept stellt eine erwartungsvolle Loesung fuer dezentrale KWK-Anlagen dar. Im Vortrag werden einige moegliche Auslegungen solcher, mit Resonanzrohren aufgeladenen 1-Kolben-Stirling-Aggregate diskutiert, ihre wesentlichsten Eigenschaften und Leistungscharakteristiken beschrieben. (orig./CB)

  3. Das Tal von Kathmandu uns seine historische Stadtlandschaft: ein neues Konzept einer zu beschuetzenden Kulturlandschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Luca Rossato

    2012-08-01

    Full Text Available Die Stadtlandschaften der historischen Gebiete, die unter dem Schutz der UNESCO stehen, sind in ihrer Ganzheit zu schuetzen, sei es physisch als auch funktionell, so wie in ihren Schoenheit. Besonders in den Entwicklungslaendern hat die zeitgenoessische Bebauungspolitik in den letzen Jahren die Stadtszene von Orten, die in der Liste des Weltkulturerbes stehen, sehr untergraben. Der Katmandu Valley World Heritage Site, der ein Beispiel fuer kuenstelische Bluete der Himalayazone darstellt, ist nun bedrorht von Wirtschaftsentwicklung und Massenbebauung, und erlebt dadurch einen zunehmenden Verlust von “Kulturerbezugehoerigkeit” und damit auch Verlust seiner Werte. An diesem Fall erkennt man die Notwendigkeit einer neuer Methode, die die zeitgenossische Architektur in die historischen Gebiete einwachsen laesst und wirksammer Strategien (durchfuehrbare die die aeltesten Landschaften der Entwicklungs.laender zu schuetzen verstehen.

  4. System identification techniques for automotive applications; Identifikation der Wankdynamik eines Kraftfahrzeugs mit Parameterschaetzverfahren und Neuronalen Netzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Halfmann, C.; Holzmann, H.; Schwarz, R. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. fuer Regelungstechnik; Wuertenberger, M. [BMW AG, Muenchen (Germany). Forschungs- und Ingenieurzentrum

    1998-12-31

    Due to people`s rising comfort and safety demands, today`s vehicles are equipped with various control systems supporting the driver. Most of these systems are based on the knowledge of several special vehicle parameters. Based on the example of the identification of the roll motion dynamics, this contribution describes the application of two techniques to determine unknown parameters and the nonlinear system behaviour of the vehicle. (orig.) [Deutsch] Aufgrund des in den letzten Jahren stark angestiegenen Sicherheitsbewusstseins der Fahrzeugkaeufer werden moderne Kraftfahrzeuge mit diversen Regelsystemen zur Unterstuetzung des Fahrers in kritischen Fahrsituationen ausgeruestet. Die meisten dieser Systeme benoetigen fuer ihre Funktion die Kenntnis spezieller Fahrzeugparameter. Am Beispiel der Identifikation der Wankdynamik eines Pkw werden in diesem Beitrag zwei Verfahren zur Identifikation von unbekannten Parametern und zur Beschreibung des nichtlinearen Systemverhaltens des Kraftfahrzeugs vorgestellt. (orig.)

  5. Towards the 1-litre car. New concepts for minimizing all drag coefficients; Der Weg zum Ein-Liter-Auto. Minimierung aller Fahrwiderstaende mit neuen Konzepten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dauensteiner, A. [IKUS Ingenieurbuero fuer Klima und Umweltschutz, Schorndorf (Germany)

    2002-07-01

    The book discusses ways to construct the 1-litre car. The focus is on realistic concepts for achieving an energy efficiency that is higher by a factor of 3 than in the best cars of today. This is a technological challenge that must be met in view of the impending risks that threaten us today. [German] Das vorliegende Buch beschreibt angesichts der anstehenden Herausforderungen Wege zum Ein-Liter-Auto. Der Autor fragt nach den Moeglichkeiten und Potenzialen, den Kraftstoffverbrauch und damit die treibhausrelevanten CO{sub 2}-Emissionen der Pkw drastisch zu senken, zeigt moegliche effiziente Antriebskonzepte auf und bewertet den Einsatz vollkommen neuer Werkstoffe fuer das Auto der Zukunft. Dabei geht es vor allem um Beitraege zur Senkung des Flottenverbrauchs. Denn mit einem einzelnen Ein-Liter-Auto, das sich im schlimmsten Fall nicht verkaufen laesst, waere niemandem geholfen. Umso mehr geht es ihm und die Umsetzung realistischer Konzepte, die eine um den Faktor 3 hoehere Energieeffizienz aufweisen als die besten heute verfuegbaren Autos, die einen wirksamen Beitrag hin zu umweltfreundlicheren Pkw leisten koennen. Werden die im Buch skizzierten Wege in breitem Umfang eines Tages eingeschlagen, so duerfte das Automobil vor der groessten technischen Revolution seiner Geschichte stehen. Eine technologische und gesellschaftliche Herausforderung, die angesichts der drohenden Risiken unumgaenglich erscheint. (orig.)

  6. Comparison of the ICRP 30 models with the new models of ICRP 66 and 69 on the basis of the results of thorium incorporation monitoring of gas mantle manufactory workers by quarterly urinary bioassays; Ein Vergleich der ICRP 30 Modelle mit den Modellen der ICRP 66 und 69 anhand der Ergebnisse von Inkorporationsueberwachungen auf Thorium bei Beschaeftigten der Gasgluehkoerperproduktion durch vierteljaehrliche Urinuntersuchungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riedel, W. [Freie Univ. Berlin (Germany). Universitaetsklinikum Benjamin Franklin - Radiologische Diagnostik und Nuklearmedizin

    1998-12-31

    The worker in gas mantle manufacturing may be assumed to be subjected to the risk of chronic Thorium incorporation. The annual committed dose or intake, resp. may be determined from the mean intake rate determined from mean daily urinary excretion which should be derived from repeated samplings per year. The excretion data were interpretated using the excretion rates of `Retex` computer code applying the ICRP 30 model. The results basing on the ICRP 66 respiratory tract model and the biokinetic model and data of the ICRP 69 were obtained from the computer code established in the Institute of Radiation Hygiene of the Federal Board of Radiation Protection. Assuming the more soluble classes the differences between effective dose equivalent and effective dose proved to be negligible with the exception of the results for one worker but in one year. Assuming class Y or S aerosols the differences may be vary by the factor of up to four. Comparing the results of both dose sizes throughout the classes substantially extensive differences were observed. (orig.) [Deutsch] Die Umganszyklen der Beschaeftigten in der Gasgluehkoerperproduktion lassen die vereinfachende Annahme eines gleichbleibenden Inkorporationsrisikos mit dem entsprechenden chronischen Zufuhrmodell fuer die Interpretation als gerechtfertigt erscheinen. Die jaehrliche Zufuhr entspricht dem Mittelwert der aus wiederholten Messungen der Ausscheidungsrate im Urin ermittelten Zufuhrrate. Die Zufuhrermittlung aus den Messdaten entsprechend den Modellen der ICRP Veroeff. 30 erfolgt nach dem `Retex`-Computer Programm Code. Die Interpretation der Messdaten entsprechend den neuen Modellen der ICRP fuer den Atemtrakt und fuer das biokinetische Verhalten des Thoriums und seine Folgeprodukte erfolgt nach einem im Institut fuer Strahlenhygiene beim Bundesamt fuer Strahlenschutz entwickelten Computerprogramm. Die Unterschiede von effektiver Aequivalentdosis und Effektiver Dosis fuer die weniger loesliche Verbindungsklasse

  7. New aspects from legislation, guidelines and safety standards for MRI; Neues aus Gesetzen, Richtlinien und Sicherheitsstandards fuer die MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany); Trattnig, S. [Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz, Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    Betriebsanleitung der MR-Scanner. Die verpflichtenden Inhalte der Betriebsanleitung werden in einer zentralen Norm der International Electrotechnical Commission (IEC) 60601-2-33 geregelt. In dieser Norm wurde juengst die Anwendung statischer Magnetfelder in der MRT bis zu 8 Tesla (T) in der klinischen Routine (kontrollierte Betriebsart 1. Stufe) zugelassen. Die ebenfalls notwendige CE-Zertifizierung der Ultrahochfeldscanner (7-8 T) in Europa ist fuer zukuenftige Geraete zu erwarten. Bestehende Installationen werden nicht automatisch zertifiziert, sondern behalten ihren experimentellen Status. Die aktuelle Erweiterung der IEC 60601-2-33 fuehrt eine neue Zusatzoption, die sog. ''fixed parameter option'' (FPO) ein. Diese Option kann zusaetzlich zu den etablierten Betriebsarten geschaltet werden und definiert eine fixe Geraetekonstellation und bestimmte Parameter des Energieoutputs von MR-Scannern, die zukuenftig die Untersuchungen von Implantatpatienten vereinfachen soll. Die Beschaeftigung schwangerer Mitarbeiterinnen in einer MRT-Einrichtung ist nach wie vor nicht allgemein in Europa geregelt. In Deutschland und Oesterreich wurden 2014 in Teilregionen Beschaeftigungsverbote fuer Schwangere und Stillende im der MR-Kontrollzone (0,5 mT) erteilt. Zugrunde liegt die meist ungeklaerte Frage der Anwendbarkeit von Grenzwerten fuer Beschaeftigte (Extremitaetenexposition fuer statische Magnetfelder bis 8 T erlaubt) oder der Grenzwerte fuer die Allgemeinbevoelkerung (maximal bis 400 mT). Das Verwerfen von Muttermilch nach i.v.-Gabe von gadoliniumhaltigen Kontrastmitteln bei einer stillenden Frau wird laut Gesellschaft fuer urogenitale Radiologie (ESUR) nur noch bei Gabe von Kontrastmitteln der Nephrogenic-systemic-fibrosis(NSF)-Hochrisikoklasse empfohlen. (orig.)

  8. The photovoltaic palindrome. Solar cells with two light-sensitive sites are experiencing a renaissance; Das Photovoltaik-Palindrom. Solarzellen mit zwei lichtempfindlichen Seiten erleben eine Renaissance

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chunduri, Shravan Kumar; Siemer, Jochen

    2013-05-15

    The solar industry is always looking for solutions to higher efficiencies. Bifacial, on both sides light absorbing solar cells could be another way to achieve this goal. Although the concept is several decades old, still a lot can be done to improve. For certain applications such cells promise real surplus yield - but it is difficult to measure it by conventional means. [German] Die Solarindustrie sucht stets nach Loesungen fuer hoehere Wirkungsgrade. Bifaciale, also beidseitig lichtabsorbierende Solarzellen koennten ein weiterer Weg zu diesem Ziel sein. Obwohl das Konzept schon mehrere Jahrzehnte alt ist, kann noch einiges zur Verbesserung unternommen werden. Fuer bestimmte Einsatzzwecke versprechen solche Zellen echten Mehrertrag - der allerdings mit herkoemmlichen Mitteln schwer messbar ist.

  9. Eine etwas andere Perspektive auf andrologische Probleme - Ansichten eines Soziologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Herrmann H

    2006-01-01

    Full Text Available Interdisziplinär geweitete Perspektiven sind gefordert: Eine kritische Männerforschung, die untersucht, wie und warum Männer unter den Bedingungen der eigenen Gesellschaftsform zu dem geworden sind, was sie heute darstellen. Viel zu wenig untersucht sind beispielsweise, verglichen mit "fettlebigen" Krankheiten wie Adipositas, Gicht und Apoplexie, vor denen Männer stets gewarnt werden, die aus einer spezifisch männlichen Rollenerwartung herrührenden Mangelerscheinungen. Sie sind, da sie aus Zusammenreißen, Verzicht, Askese stammen, asketogene Krankheiten.

  10. The new Porsche Cayenne V8-Engines; Die neuen V8-Motoren fuer den Porsche Cayenne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knirsch, S.; Kerkau, M.; Wasserbaech, T.; Neusser, H.J.; Porsche, F. [AG, Weissach (Germany)

    2003-07-01

    With the completely newly conceived V8 engines for the Porsche Cayenne, it has been proved possible to realize the numerous demanding requirements of a modern engine concept for a sport utility vehicle (SUV) in convincing fashion. Values typical of Porsche, such as high engine power, revolving ability and agile response in combination with high engine torque at low engine speeds provide the Porsche Cayenne with superior performance in the SUV segment. At the same time, specific parameters such as for example, the power output of 55.4 kW/l for the V8 normally aspirated engine, and 73.4 kW/l for the bi-turbocharged V8, an outstanding mean pressure of 11.4 bar at 2000 rpm and a fuel consumption of 359 g/kWh (normally aspirated engine) and 375 g/kWh (bi-turbocharged engine) at 2000 rpm and a p{sub me} of 2 bar underline the successful concept of the new V8 engines. In addition, the engines possess excellent off-road capabilities, allowing uphill and downhill gradients and lateral inclinations of up to 45 to be mastered. Further characteristics are a high overall rigidity of the basic engine structure and low engine noise levels, obviating the need for additional sound-absorbing measures such as, for example, large-area engine covers. The engine configurations of both the Cayenne S and the Cayenne Turbo are the same for all markets worldwide. (orig.) [German] Mit den vollstaendig neu konzipierten V8-Motoren fuer den Porsche Cayenne ist es gelungen, die vielfaeltigen und anspruchsvollen Anforderungen an ein modernes Motorkonzept fuer ein sportliches Mehrzweckfahrzeug in ueberzeugender Weise umzusetzen. Die Porsche-typischen Werte wie hohe Motorleistung, Drehfreude und agiles Ansprechverhalten in Kombination mit einem hohen Motordrehmoment bei niedrigen Drehzahlen verhelfen dem Porsche Cayenne zu ueberlegenen Fahrleistungen im Segment der sportlichen Mehrzweckfahrzeuge. Gleichzeitig unterstreichen spezifische Kennwerte wie eine Leistung von 55,4 kW/l beim V8-Saugmotor

  11. Hybridization and control of a mobile direct methanol fuel cell system; Hybridisierung und Regelung eines mobilen Direktmethanol-Brennstoffzellen-Systems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilhelm, Joerg Christoph

    2010-07-01

    for the dimensioning of the fuel cell as well as of the energy storage unit. Variation of parameters results in a minimum required fuel cell power of 1.3 kW as well as a minimum energy density of 66 Wh/l or a minimum power density of 355 W/l for the energy storage unit, respectively. The high energy density required and the fact that the energy storage unit must always be operated at a partial state of charge leads to faster aging, particularly of lead-acid batteries, so that a lithium battery is eventually chosen as an energy storage unit. (orig.) [German] Direktmethanol-Brennstoffzellen (DMFCs) zeichnen sich dadurch aus, dass sie die chemische Energie des fluessig zugefuehrten Brennstoffs Methanol direkt in elektrische Energie umwandeln. Methanol hat eine hohe Energiedichte und laesst sich vergleichsweise einfach speichern. Aufgrund dieser Vorteile eignen sich Direktmethanol-Brennstoffzellen- Systeme z. B. als Batterieersatz fuer den Bereich leichte Traktion in der kW-Klasse. Da das Nachtanken im Vergleich zum Laden einer Batterie viel schneller realisierbar ist, folgt hieraus ein nahezu unterbrechungsfreier Betrieb. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es daher ein Direktmethanol-Brennstoffzellen-System fuer den Bereich leichte Traktion zu entwickeln. Die systemtechnische Entwicklung und Charakterisierung eines mobilen Direktmethanol-Brennstoffzellen-Systems erfolgt zuerst allgemein und anschliessend angewandt auf das Beispiel Horizontalkommissionierer aus der Klasse der Flurfoerderfahrzeuge. Hierfuer soll sowohl ein Hybridisierungs- als auch ein Regelungskonzept entwickelt werden. Die gewaehlte Vorgehensweise gliedert sich in die Charakterisierung der Anwendung, die theoretische Konzeptentwicklung und eine abschliessende Systemanalyse mithilfe von Untersuchungen am Teststand und Simulationen. Aus der Charakterisierung folgt der charakteristische Fahrzyklus der Anwendung. Die Eckdaten, wie maximale Peakleistungen beim Beschleunigen und Bremsen sowie die

  12. Technology images and concepts of technology in transition. An analysis in the philosophy of technology and general technology; Technikbilder und Technikkonzepte im Wandel. Eine technikphilosophische und allgemeintechnische Analyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Banse, G. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (DE). Inst. fuer Technikfolgen-Abschaetzung und Systemanalyse (ITAS); Meier, B. [Potsdam Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeitslehre/Technik; Wolffgramm, H. (eds.)

    2002-02-01

    possessing general education in the area of technology, much attention is devoted to the typical ways of thinking and working in technology and the technical sciences. (orig.) [German] Dieser Band enthaelt Beitraege, die aus dem Fachgespraech 'Technikbilder und Technikkonzepte im Wandel - eine technikphilosophische und allgemeintechnische Analyse' hervorgingen. Dieses Fachgespraech fand am 06. Oktober 2000 im Paedagogischen Landesinstitut Brandenburg in Ludwigsfelde-Struveshof statt und wurde in Zusammenarbeit von Forschungszentrum Karlsruhe, Institut fuer Technikfolgenabschaetzung und Systemanalyse, Universitaet Potsdam, Institut fuer Arbeitslehre/Technik, und Professor Horst Wolffgramm, Frankfurt (Oder), konzipiert und organisiert. Anliegen des Fachgespraechs war es, Positionen der Technikphilosophie, der Allgemeinen Technikwissenschaft, der Technikgeschichte und der Technikdidaktik zur 'Konzeptualisierung' des Technischen als Grundlage fuer das generelle Verstaendnis von Technik bzw. eines wissenschaftlich fundierten 'Technikbildes' zusammenzutragen, zu vergleichen, aufeinander zu beziehen und fuer die curriculare Arbeit im Rahmen der Konzeptionierung einer allgemeinen technischen Bildung in allen Schulstufen nutzbar zu machen. Die Beitraege sind entsprechend den zwei Schwerpunkten der Tagung gruppiert: Einerseits geht es um Bestimmungen bezueglich eines zeitgemaessen Technikbegriffs ('Technikbild'). Hier gilt es auch historisch-genetisch den Technikwandel zu charakterisieren und so die Technik als Menschenwerk, als wesentliches Element unserer Kultur zu erschliessen. Dabei muss es zugleich auch gelingen, zukuenftige Entwicklungen zu prognostizieren bzw. moegliche Entwicklungspfade sichtbar zu machen, um den Wandel durch Basisinnovationen zu erfassen. Auf dieser Basis werden dann zweitens, gestuetzt auf die Bildungstheorie, Konsequenzen fuer eine zukunftsorientierte technische Allgemeinbildung fuer alle Schuelerinnen und Schueler

  13. Documentation management system for the handling of technical projects (PIA); Dokumentationsmanagement-System fuer Abwicklung von technischen Projekten (P.I.A.)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mlaker, A.; Schiwy, W.; Stommel, R.; Stumpe, J. [PLE Pipeline Engineering GmbH, Essen (Germany)

    2000-07-01

    The Project Information Assistant (PIA) (an internally developed product) has been implemented at PLE to support projects. This tool has helped to make considerable improvements in projects and quality assurance, at the same time minimising the extent of work involved. PIA is primarily a document management system which is intended for use in projects with automatic document number allocation and document administration, taking into consideration QM requirements. (orig.) [German] Zur Unterstuetzung bei der Abwicklung von Auftraegen wurde bei PLE als Eigenentwicklung ein Projektinformations-Assistent (P.I.A.) eingefuehrt. Mit diesem Hilfsmittel konnten wesentliche Verbesserungen in der Auftragsabwicklung und der Qualitaetssicherung bei gleichzeitiger Minimierung des Aufwandes realisiert werden. P.I.A. ist in der Hauptfunktion ein Dokumentenmanagement-System fuer die Abwicklung von Auftraegen mit automatischer Dokumentennummern-Vergabe und Dokumentenverwaltung unter Beruecksichtigung von QM-Forderungen. (orig.)

  14. The Regional Court of Bielefeld limits the maximum office room temperature to 26 C. Documentation of the evolution and legal basis of recent case law on indoor climate in the context of the German Workplace Ordinance and workplace standards; Das Bielefelder Klimaurteil fordert maximal 26 C in Bueros. Eine Dokumentation zur Entwicklung und Begruendung der neuen Klima-Rechtsprechung im Kontext der Arbeitsstaettenverordnung und Arbeitsstaettenrichtlinien sowie dessen Folgen fuer die TGA-, Bau- und Immobilienwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-11-01

    This exhaustive documentation presents background information and discusses the reasons underlying the ruling of the Bielefeld Regional Court, on indoor climate and thermal comfort at the place of work. The labor law dimensions of this ruling are highlighted in the context of the German workplace ordinance, (ArbStaettenV), technical standards laid down in the accompanying regulations, (ASR), the resulting rights of employees (health aspects), and the implications for architects, air conditioning system vendors, the building industry and primary contractors, and real estate management companies (compliance aspects and civil liability). Additional information, such as anonymized copies of earlier rulings of various other regional courts on the same topic, newspaper clippings and statements of lawyers, underlines the significance of this ruling. (orig./CB) [German] Diese sehr umfangreiche Dokumentation befasst sich mit den Hintergruenden und der Entwicklung des 'Bielefelder Klimaurteils', dessen arbeitsrechtlichen Dimensionen im Kontext der bestehenden Arbeitsstaettenverordnung (ASV) und der Arbeitsstaettenrichtlinien und den dadurch entstehenden Rechtsanspruechen der Arbeitnehmer, (gesundheitliche Aspekte), sowie den Konsequenzen (u.a. Haftung) fuer Architekten, Planer, Anlagenbauer, Generalunternehmer, Bauunternehmer und die Immobilienwirtschaft. Anonymisierte Kopien von Gerichtsurteilen aus der Vergangenheit zum Thema Raumklima am Arbeitsplatz, Zeitungsausschnitte und Einschaetzungen von Rechtsanwaelten bieten einen guten Ueberblick ueber die Entwicklungsschritte in der Rechtsprechung und die Bedeutung dieses Gerichtsurteils. (orig./CB)

  15. Modular pipe-support system for industrial pipe line engineering. Interview with Christian Freimuth, VAM; Modulares Rohrunterstuetzungssystem fuer den industriellen Rohrleitungsbau. Interview mit Christian Freimuth, VAM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2004-06-01

    The new Hilti system MI, is a innovative certificated modular pipe support system. The installation of new piping systems is simple, even in existing welded components. The advanced industrial standard 3d- as 2d-software of Hilti allows the design of constructions on the screen and afterwards putting together the new installation components. (GL) [German] Beim schluesselfertigen Bau eines neuen Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerkes fuer den Chemiestandort Antwerpen, Belgien, kommt ein neues Rohrunterstuetzungssystem der Hilti Aktiengesellschaft zum Einsatz. Der Rohrleitungsbau mit Planung wird von der VAM GmbH and Co. Anlagentechnik und Montagen aus Wels/Oesterreich durchgefuehrt, die ueber jahrzehntelange Erfahrung im Industrierohrleitungsbau verfuegt. Das neue erdgasbefeuerte Kraftwerk, das die Siemens Landesgesellschaft in Belgien, die wiederum von der Firma Zandvliet-Power N.V. mit der Umsetzung des Gesamtprojektes beauftragt wurde, als Generalunternehmer auf dem Werksgelaende der BASF in Antwerpen errichtet, arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Waerme-Kopplung. Die Anlage umfasst einen Block mit einer elektrischen Leistung von rund 400 MW, der Strom erzeugt und die Produktionsanlagen des Chemiestandortes mit maximal 300 t Prozess-Dampf pro Stunde versorgen kann. Bei der Auswahl des Rohrunterstuetzungssystems hat die VAM mehrere Alternativsysteme unter realen Bedingungen geprueft. Dazu gehoerte auch das Hilti System MI, ein modulares Rohrunterstuetzungssystem fuer den industriellen Rohrleitungsbau. Es bietet eine leicht zu verarbeitende und sichere Loesung zur Befestigung von kaltgehenden Rohren bis 600 mm Durchmesser. Die VAM GmbH and Co. Anlagentechnik und Montagen ueberzeugte sich davon, dass der Wechsel von traditionell geschweissten Systemen zu einem flexiblen Montagesystem vielfaeltige Vorteile in technischer und gesamtwirtschaftlicher Hinsicht mit sich bringt. Der Gespraechspartner, Christian Freimuth, ist Projektleiter der VAM Anlagentechnik and Montagen

  16. The combined heating and power station of Moabit. Circulating fluidized-bed combustion for better air in Berlin; Das Heizkraftwerk Moabit. Zirkulierende Wirbelschichtfeuerung fuer bessere Luft in Berlin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bade, H.

    1993-08-01

    One main focus of the comprehensive environmental protection programme of the BEWAG (Berliner Kraft- und Licht Aktiengesellschaft) in order to reduce the emissions of the power stations was the modernisation of the combined heating and power station of Moabit. One heating block that had been erected in the middle of the fifties was replaced by a modern plant with the new technique of circulating fluidized bed combustion. The tradition of using the oldest power station of Berlin as a testing field for new directional technologies was carried on. Hence a new power station was erected that did not achieve the reduction of emissions by an additionally connected flue gas dust collector plant but by an environmentally harmless fuel engineering. Since the plant works according to the method of a combined heat and power generation the fuel utilisation is considerably higher than in the case of a pure current generation. The 100-MW heating and power station block with the circulating fluidized bed combustion is the largest plant of this kind in Germany at the present. (orig./KO). [Deutsch] Ein Schwerpunkt des umfassenden Umweltschutzprogrammes der BEWAG zur Senkung der Emissionen der Kraftwerke war die Modernisierung des Heizkraftwerkes Moabit. Als Ersatz fuer einen aus der Mitte der fuenfziger Jahre stammenden Block wurde hier mit der neuen Technik der zirkulierenden Wirbelschichtfeuerung (ZWS) eine moderne Anlage errichtet. Der Tradition des aeltesten Kraftwerkes Berlins als Versuchsfeld fuer neue richtungsweisende Techniken folgend entstand ein Kraftwerk, in dem die Emissionsreduzierung nicht durch nachgeschaltete Rauchgasreinigungsanlagen, sondern durch eine besonders umweltschonende Feuerungstechnik erreicht wurde. Da die Anlage nach dem Prinzip der Kraft-Waerme-Kopplung arbeitet, ist auch die Brennstoffausnutzung bedeutend hoeher als bei reiner Stromerzeugung. Der 100-MW-Heizkraftwerksblock mit ZWS-Feuerung ist die gegenwaertig groesste Anlage dieser Art in

  17. MR-guided laser-induced interstitial thermotherapy of liver tumors: Clinical experience and therapy control concept; MRT-gestuetzte laserinduzierte Thermoablation bei Lebertumoren - Klinische Aspekte und Konzept eines Ueberwachungssystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baer, N.K.; Schulz, T.; Puccini, S.; Kahn, T.; Busse, H. [Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische Radiologie, Univ. Leipzig (Germany); Schirmer, T. [Applied Science Lab., GE Medical Systems Europe (Germany)

    2003-07-01

    Minimally-invasive, laser-induced interstitial thermotherapy (LITT) of solid tumors represents a valid alternative to surgical procedures such as tumor resections. Within the framework of a palliative study on 16 patients, a total of 25 metastases in the liver were treated in an open MR system (0.5 T). The intraoperative scanner design allows patient-based navigation, decisive for a safe applicator positioning, as well as temperature monitoring and direct inspection of the therapy result, without need for patient transfer or repositioning. Although the MR thermometry applied in the open scanner assisted LITT monitoring, the current accuracy of temperature data was not sufficient to serve automatic irradiation control. Therefore, an experimental monitoring and control system was developed in a closed MR scanner (1.5 T) featuring a calibrated MR thermometry. The system provides also an interface to the laser system, allowing the automatic off/on switching of the laser power according to preoperatively defined control criteria. The basic functionality of the automatic laser control was successfully demonstrated with laser ablation experiments of liver samples using irradiation parameters close to typical clinical values. (orig.) [German] Die laserinduzierte interstitielle Thermotherapie (LITT) solider Tumoren stellt als minimal-invasives Verfahren eine Alternative zur chirurgischen Operation, wie z. B. der Tumorresektion dar. Im Rahmen einer palliativen Studie wurden an 16 Patienten insgesamt 25 Lebermetastasen in einem offenen MRT-System (0,5 T) bestrahlt. Das intraoperative Konzept erlaubt sowohl eine patientenbasierte Navigation, entscheidend fuer eine sichere Applikatorplatzierung, als auch eine Temperaturueberwachung und direkte Therapiekontrolle, ohne dass der Patient umgelagert werden muss. Obwohl die am offenen MRT eingesetzte Thermometrie eine Bestrahlungskontrolle waehrend der LITT gewaehrleistete, reichte die Genauigkeit der gewonnenen Temperaturdaten nicht

  18. Ueber eine Anomalie von Acromitus flagellatus (Stiasny)

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1934-01-01

    Bei erneuter Durchsicht des reichhaltigen Materiales von Acromitus flagellatus (Stiasny) in der Scyphomedusen-Sammlung des Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden (vergl. meine Mitteilungen daruber, 1920, Uebersichtstabelle III und 1921, p. 131/136) fand ich ein Exemplar, das eine

  19. Ueber eine Anomalie von Acromitus flagellatus (Stiasny)

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1934-01-01

    Bei erneuter Durchsicht des reichhaltigen Materiales von Acromitus flagellatus (Stiasny) in der Scyphomedusen-Sammlung des Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden (vergl. meine Mitteilungen daruber, 1920, Uebersichtstabelle III und 1921, p. 131/136) fand ich ein Exemplar, das eine bemerkenswe

  20. Das Haarkleid eines Fetus von Schimpanse

    NARCIS (Netherlands)

    Bolk, L.

    1919-01-01

    In seiner ausführlichen Arbeit über die Richtung der Haare bei den Affenembryonen nebst allgemeinen Erörterungen über die Ursachen der Haarrichtungen, hat Schwalbe eine Fülle von Tatsachen und eine wertvolle kritische Betrachtung über das Problem der Haarrichtungen geliefert. Leider war der Autor ni

  1. Cryogenic liquid hydrogen storage for the civil aviation. Impacts of variable ambient pressures; Kryogene Fluessigwasserstoffspeicher fuer die zivile Luftfahrt. Auswirkungen variabler Umgebungsdruecke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mock, Sebastian; Kabelac, Stephan [Helmut-Schmidt-Univ. / Univ. der Bundeswehr, Hamburg (Germany). Inst. fuer Thermodynamik

    2011-07-01

    Systemeigenschaften bei einer Luftfahrtanwendung. Das Systemgewicht von kryogenen Fluessigwasserstoffspeichern ist unter anderem von den im Speicher herrschenden Druecken abhaengig, da sich die Druecke direkt auf die Wandstaerken bei der Druckbehaelterauslegung auswirken. Der Fluessigwasserstoffspeicher hat die Aufgabe die Brennstoffzelle mit Wasserstoff bei einem definierten Vordruck zu versorgen. Dieser Druck ist jedoch nicht der fuer die Auslegung relevante maximal auftretende Druck, welcher mittels Abdampf- und Sicherheitsventilen begrenzt wird. Die Druckniveaus im System setzen sich aus mehreren Anteilen, wie beispielsweise den Druckverlusten und Druckschwankungen im System sowie den Sicherheitsfaktoren fuer die Sicherheitsventile zusammen. Der maximale Druck sollte jedoch moeglichst niedrig gehalten werden, um ein minimales Systemgewicht zu erreichen. Bei den angesprochenen Abdampf- und Sicherheitsventilen handelt es sich um Differenzdruckventile, die bei einem definierten Druck relativ zum Umgebungsdruck oeffnen. In der Luftfahrt besteht die Schwierigkeit, dass der Umgebungsdruck ca. zwischen 1,02 bar(a) am Boden und 0,18 bar(a) waehrend des Fluges variiert. Bei einer Systemauslegung analog der Vorgehensweise bei Bodenanwendungen kann es ggf. dazu fuehren, dass der geforderte Wasserstoffdruck waehrend des Fluges nicht mehr bereit gestellt werden kann, da die Abdampfventile bereits bei niedrigeren Druecken oeffnen. Um dies zu verhindern, ist eine fuer die Luftfahrtanwendung geeignete Definition der zulaessigen Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren zwingend erforderlich. Dieser Beitrag stellt das betrachtete Fluessigwasserstoffspeicherkonzept fuer eine Flugzeuganwendung vor und es wird unter Beachtung der anzuwendenden Normen und Standards eine Definition zur Festlegung der Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren fuer kryogene Fluessigwasserstoffspeicher in der Luftfahrt hergeleitet.

  2. Public relations in risk communication: risk pr. The importance of public relations for risk communication; Public Relations in der Risikokommunikation: Risiko-PR. Die Bedeutung von Public Relations fuer die Risikokommunikation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lehmann, K.

    2001-07-01

    Risks have become a central problem of our time, as is reflected in concepts like 'society at risk' and 'anti-technological attitude', in group protest against risks and against those who cause them, and last but not least in the critical attitude of the media. Against this background, organisations must needs enter the public discussion and be able to communicate professionally and convincingly in order to ensure their own success and further existence. The book describes the basic problems of risk research and risk communications and discusses inhowfar, and how, public relations strategies and instruments can help here. [German] Risiken werden verstaerkt zum Problem unserer Zeit. Das belegen nicht nur Begriffe wie 'Risikogesellschaft' und 'Technikfeindlichkeit', die in letzter Zeit an Bedeutung gewonnen haben, sondern auch und vor allem nachhaltige Proteste von engagierten Gruppierungen gegen Risiken und deren Verursacher oder auch die kritische Berichterstattung der Medien. Vor diesem Hintergrund ist es fuer Organisationen erforderlich, in die oeffentliche Auseinandersetzung um Risiken einzusteigen und hier professionell und ueberzeugend zu kommunizieren, um den Organisationserfolg und Organisationsbestand zu sichern. Die vorliegende Arbeit beschreibt die Grundprobleme der Risikoforschung und Risikokommunikation und diskutiert, ob und inwieweit Public Relations bei der Loesung dieser Probleme helfen koennen, da insbesondere Public Relations gezielt Strategien und Instrumente nutzen, um beispielsweise den Wissensstand der Oeffentlichkeit zu verbessern und den Dialog mit relevanten Teiloeffentlichkeiten zu foerdern. (orig.)

  3. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    . (orig.) [German] Der Lebenszyklus aller technischen Anlagen ist weitgehend gleich. Eine Anlage wird zunaechst geplant, dann errichtet und abgenommen, anschliessend beginnt der normale Betrieb. Im regulaeren Betrieb wird in regelmaessigen Zeitabstaenden eine Wartung durchgefuehrt. In groesseren Abstaenden werden umfangreiche Erneuerungen, Renovierungen, notwendig. Der zeitliche Ablauf eiener Renovierung ist wie der zeitliche Ablauf einer Neuplanung. In jeder Phase des Lebenszyklus werden Software-Werkzeuge zur Bewertung der Planungs- bzw. Betriebszustaende und zur Unterstuetzung der Planungsaufgaben eingesetzt. Die Effizienz dieser Werkzeuge haengt entscheidend von einem reibungslosen Datenaustausch ab. Es gilt daher ein Schema zu finden, das die Integration der Software-Werkzeuge fuer Planung, Betrieb und Renovierung ermoeglicht. In der vorliegenden Arbeit wird ein Szenario zur Integration von Planungs- und Bewertungswerkzeugen fuer HLK-Anlagen entwickelt. Das Szenario orientiert sich an den Gegebenheiten des heute ueblichen Planungsablaufs mit verschiedenen unabhaengigen Planern. Zentraler Bestandteil dieses Szenarios ist ein Produktdatenmodell, das sich durch eine flexible und offene Beschreibung von Gebaeude und technischer Anlage auszeichnet. Es wird eine, als ein Metamodell bezeichnete, uebergeordnete Struktur vorgeschlagen, mit deren Hilfe das Produktdatenmodell einheitlich und ueberschaubar dargestellt werden kann. Das Metamodell erleichtert zudem die Erweiterungen des Datenmodells, da Erweiterungen zunaechst auf der abstrakten Ebene des Metamodells behandelt werden koennen und erst in einem zweiten Schritt ausformuliert werden. Um nicht eine Vielzahl von technischen Komponenten abbilden zu muessen, wird ein allgemeines Datenmodell fuer technische Komponenten vorgeschlagen, das mit Hilfe eines abstrakten Datentyps 'Parameter' implementiert wird. Das im Rahmen dieser Arbeit implementierte System ermoeglicht erstmalig, Simulationsmodelle fuer das

  4. Minor cognitive disturbances in old age - an early stage of dementia?; Die leichte kognitive Stoerung Vergesslichkeit im Alter - eine Vorstufe der Demenz?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoedl, A.K.; Bonelli, R.M.; Kapfhammer, H.P. [Universitaetsklinik fuer Psychiatrie, Karl-Franzens-Univ. Graz (Austria)

    2005-06-09

    In clinical practice, minor cognitive disturbances should not be neglected as they may be the first signs of a process that may in the end lead to a loss of cognitive skills and even to dementia. (orig.) [German] Alter und zunehmende Vergesslichkeit werden oft mit grosser Selbstverstaendlichkeit assoziiert. (''Bei Opa rieselt eben schon der Kalk.'') Dass sich hier ein schleichender Verlust der kognitiven Faehigkeiten bis hin zur Demenz ankuendigen kann, wird dabei verkannt. Fuer die Praxis ist es daher von grosser Bedeutung, bereits leichte kognitive Stoerungen richtig einzuschaetzen und bei Bedarf zu therapieren. (orig.)

  5. Throttle-free load control - an engine concept for future requirements; Drosselfreie Laststeuerung - ein Motorkonzept zur Erfuellung zukuenftiger Anforderungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klueting, M.; Flierl, R.; Unger, H. [Bayerische Motoren Werke AG (BMW), Muenchen (Germany)

    1999-09-01

    jeweiligen Betriebszustand des Motors einzustellen. Die fuer den Antrieb des Ventiltriebs notwendige Energie wird dabei durch ein in das Motorkonzpet integriertes, wirkungsgradguenstiges Generatorkonzept bereitgestellt. (orig.)

  6. Environmental protection by cost minimization: Least Cost Planning for traffic. Includes a guide for the application in local communities; Umweltentlastung durch Kostenminimierung: Least Cost Planning im Verkehr. Mit Leitfaden fuer die Anwendung in Kommunen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracher, T.; Diegmann, V.; Eckart, C.F.; Liwicki, M.; Lobenberg, G.; Wetzel, C. [Gesellschaft fuer Informatik, Verkehrs- und Umweltplanung mbH (IVU), Berlin (Germany); Bergmann, M.; Uricher, A.; Lueers, A. [Oeko-Institut, Inst. fuer Angewandte Oekologie e.V., Freiburg im Breisgau (Germany); Becker, U.; Karl, G.; Karl, B.; Voellings, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Verkehrsoekologie

    1999-08-01

    An intermodal approach for the evaluation of transportation services on the municipal level was developed. Both non-motorised and motorised transportation were included. The approach aims at helping communities to provide an economically and ecologically viable transport policy. Least Cost Transportation Planning (LCTP) was developed to transfer the successful concept of Least Cost Planning from the energy sector to transportation. The conclusion from an analysis of LCTP literature and present evaluation methods was that an improved approach should be intermodal and integrate users, public bodies and transport companies as well as all planning sectors. An approach was developed firstly to identify and clarify transportation expenditures and incomes of a city within a year, and secondly for the evaluation of planning alternatives. This was illustrated for the access system of an industrial area with adjacent railway services in the town of Freiburg. Three alternatives were compared: the extension of a tramway line, the upgrading of the present bus system, and the development of a service and bicycle provision concept for rail stations and companies. Besides income and expenditure for each alternative, the effects on transport demand, the impact on air pollution and noise and on space consumption were presented. As a result, the bicycle concept is in most items better than its alternatives. The final report has three volumes and there is an extra guideline for implementing the method within municipalities. It includes a set of excel sheet tables for an easy application (all in German). (orig.) [German] Fuer die Verkehrsplanung wurde ein verkehrstraegeruebergreifendes Bewertungsverfahren fuer Kommunen entwickelt, das motorisierte und nicht motorisierte Verkehrstraeger einbezieht. Das Verfahren soll Gemeinden unterstuetzen, eine oekonomische und oekologisch vertraegliche Verkehrspolitik zu verfolgen. Least Cost Transportation Planning (LCTP) zielt darauf ab, das fuer

  7. ARTS - adaptive runtime system for massively parallel systems. Final report; ARTS - optimale Ausfuehrungsunterstuetzung fuer komplexe Anwendungen auf massiv parallelen Systemen. Teilprojekt: Parallele Stroemungsmechanik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentzsch, W.; Ferstl, F.; Paap, H.G.; Riedel, E.

    1998-03-20

    In the ARTS project, system software has been developed to support smog and fluid dynamic applications on massively parallel systems. The aim is to implement and test specific software structures within an adaptive run-time system to separate the parallel core algorithms of the applications from the platform independent runtime aspects. Only slight modifications is existing Fortran and C code are necessary to integrate the application code into the new object oriented parallel integrated ARTS framework. The OO-design offers easy control, re-use and adaptation of the system services, resulting in a dramatic decrease in development time of the application and in ease of maintainability of the application software in the future. (orig.) [Deutsch] Im Projekt ARTS wird Basissoftware zur Unterstuetzung von Anwendungen aus den Bereichen Smoganalyse und Stroemungsmechanik auf massiv parallelen Systemen entwickelt und optimiert. Im Vordergrund steht die Erprobung geeigneter Strukturen, um systemnahe Funktionalitaeten in einer Laufzeitumgebung anzusiedeln und dadurch die parallelen Kernalgorithmen der Anwendungsprogramme von den plattformunabhaengigen Laufzeitaspekten zu trennen. Es handelt sich dabei um herkoemmlich strukturierten Fortran-Code, der unter minimalen Aenderungen auch weiterhin nutzbar sein muss, sowie um objektbasiert entworfenen C-Code, der die volle Funktionalitaet der ARTS-Plattform ausnutzen kann. Ein objektorientiertes Design erlaubt eine einfache Kontrolle, Wiederverwendung und Adaption der vom System vorgegebenen Basisdienste. Daraus resultiert ein deutlich reduzierter Entwicklungs- und Laufzeitaufwand fuer die Anwendung. ARTS schafft eine integrierende Plattform, die moderne Technologien aus dem Bereich objektorientierter Laufzeitsysteme mit praxisrelevanten Anforderungen aus dem Bereich des wissenschaftlichen Hoechstleistungsrechnens kombiniert. (orig.)

  8. GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Annual report 1995; GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Jahresbericht 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-09-01

    The 1995 annual report of the Institute of Hydrology presents the findings of 19 current research projects on different subjects in hydrology. It is supplemented by information on cooperation with other scientific institutions in the form of lists of publications and reports, lectures and posters, university teaching projects, and finished and current dissertations. (VHE) [Deutsch] Der Jahresbericht 1995 des Institutes fuer Hydrologie im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit stellt die Ergebnisse von derzeit 19 laufenden Untersuchungen zu unterschiedlichen hydrologischen Themen vor. Ergaenzt werden die Ausfuehrungen durch einen Ueberblick ueber die Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Institutionen in Form von Verzeichnissen der Veroeffentlichungen und Berichte, der Vortraege und Poster, der Beitraege zur Lehre an Hochschulen sowie der abgeschlossenen und laufenden Dissertationen. (VHE)

  9. Establishing a quality management system according to DIN EN ISO 9001:2000 in an Academic Radiological Department; Aufbau eines Qualitaetsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000 in einer radiologischen Universitaetsklinik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adam, G.; Lorenzen, J.; Krupski, G.; Schackmann, R.; Steiner, P. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Reuter, H.; Paschen, U. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany). Stabstelle Medizinische Qualitaetssicherung

    2003-02-01

    Purpose: Establishing a quality management (QM) system according the guidelines of DIN EN ISO 9001:2000 in an academic radiological department. Materials and Methods: To fulfill the requirements of an academic radiological department a quality management system according the guidelines of DIN EN ISO 9001:2000 has been established within one year. All important educational, research and patient care issues have been discussed in plenary sessions of all employees of the department twice a week. All core processes of the department have been documented as process instructions and standard operation procedures. Results: Supported by the staff unit 'quality assurance' of the university hospital, the QM system has been established during one year. Assisted by all parties of the department, obliging regulations have been established which are well accepted in the daily routine clinical work but also in research and education. The implementation of the QM system caused an additional work load. However, spreading the work load by a consequent responsibility assignment, it could be reduced effectively. (orig.) [German] Zielsetzung. Aufbau eines Qualitaetsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000 in einer radiologischen Universitaetsklinik. Material und Methoden: Innerhalb eines Jahres wurde ein Qualitaetsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2000 implementiert. Die fuer die Aufgaben in Lehre, Forschung und Krankenversorgung wichtigen Arbeitsablaeufe wurden in zwei Sitzungen pro Woche im Kreise aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diskutiert und in Form von standard operation procedures und Verfahrensanweisungen dokumentiert. Ergebnisse: Unterstuetzt von der Stabstelle Medizinische Qualitaetssicherung, deren konzeptionelle Vorarbeit und Beratung wesentliche Entwicklungsarbeit ersparte, wurde das System innerhalb eines Jahres implementiert. Durch die konsequente Unterstuetzung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung konnten fuer alle Arbeitsbereiche

  10. Gasification of secondary fuels in a circulating fluidized bed for energetic use in cement production; Vergasung von Sekundaerbrennstoffen in der zirkulierenden Wirbelschicht zur energetischen Nutzung fuer die Zementherstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albrecht, J.; Gafron, B. [Lurgi Umwelt GmbH, Frankfurt am Main (Germany); Scur, P.; Wirthwein, R. [Ruedersdorfer Zement GmbH (Germany)

    1998-09-01

    Ruedersforf cement factory was commissioned a century ago as one of the first in Germany. After the plant was taken over by Readymix AG, a comprehensive sanitation concept was carried through. The plant has a production capacity of 8000 t/d of cement clinkers which are produced in a new kiln with a capacity of 6000 t/d and two modernized kilns each with a capacity of 1000 t/d. Reduction of energy consumption was the main goal of modernisation, with fuel gas generation in a circulating fluidized bed as a key element. The unit provides 40 % of the energy consumed by the clinker production process and is also used for selective ash production up to 25 t/h. The ash is used as a raw material for cement production. (orig./SR) [Deutsch] Bereits vor 100 Jahren wurde eine der ersten Zementfabriken in Deutschland am Standort Ruedersdorf in Betrieb genommen. Zum Erhalt der Wettbewerbsfaehigkeit wurde nach der Uebernahme des Werkes Ruedersdorf durch die Readymix AG ein umfangreiches Sanierungskonzept in die Wege geleitet. Bei einer Produktionskapazitaet von ca. 8 000 t Klinker pro Tag werden eine neue Ofenanlage mit einer Kapazitaet von 6 000 t/Tag sowie 2 sanierte kleine Anlagen zu je 1000 t/Tag betrieben. In der neuen Ofenanlage werden alle Moeglichkeiten genutzt, den Energiebedarf fuer die Klinkerproduktion zu senken. Eine wesentliche neue innovative Komponente ist dabei eine Brenngaserzeugung in einer Zirkulierenden Wirbelschicht, ueber die im folgenden berichtet werden soll. Die Anlage kann bis zu 40% des Energiebedarfes des Zementprozesses liefern. Weiterhin wird mit der ZWS eine gezielte Ascheproduktion, bis zu 25 t/h, betrieben. Diese Aschen sind Teil der Rohstoffrezeptur an der Rohmuehle. (orig./SR)

  11. General studies on gas analysis with diode lasers. Sub-project: NIR diode laser spectroscopy for in-situ gas analysis in heterogeneous media and matrices. Final report; Grundlegende Untersuchungen zur Gasanalyse mit Diodenlasern. Teilvorhaben: NIR-Diodenlaserspektroskopie fuer die in-situ Gasanalytik in heterogenen Medien und Matrizes. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loehmannsroeben, H.G.; Schael, F.; Reich, O.

    2000-12-01

    The project covered the conception, development and characterisation for practical application in spectroscopy of a diode laser supported, fibre-optica measuring system for absorption and remission measurements in the spectral region of 660 - 1800 nm in in-situ investigations (diode laser in situ analsis, DISA). [German] Ziel des vorliegenden Projektes ist die Konzeption, der Aufbau und die Charakterisierung fuer den spaeteren spektroskopischen Einsatzes eines diodenlaser-gestuetzten, faseroptischen Messsystems fuer Absorptions- und Remissionsmessungen im Spektralbereich 660 bis 1800 nm bei in-situ Untersuchungen (Diodenlaser-In-Situ-Analysesystem, DISA). Hauptaufgaben des DISA ist die quantitative Bestimmung von Gasen und anderen wichtigen Inhaltsstoffen in heterogenen Systemen mit Gas-, Fluessig- und Festphasen. Dabei sind analytische und chemometrische Verfahren fuer absorptions- und remissionsspektroskopische Messungen in absorbierenden und stark streuenden Medien und Oberflaechen zu optimieren. Herausragende Anwendungen sind hier der direkte Nachweis von molekularem Sauerstoff, Glucose und aromatischen Molekuelen (BTXE) in Medien und unter Bedingungen, die eine Uebertragung der Ergebnisse fuer den Einsatz in poroesen Materialien, Geweben, Koerperfluessigkeiten und Umweltkompartimenten (Luft, Wasser, Boden) zulassen. Anwendungsbereiche des DISA ergeben sich u.a. in den Bereichen Medizintechnik, Umweltanalytik, Prozessmonitoring. (orig.)

  12. Particle Reduction Strategies - PAREST. Prognosis of air quality and assessment of limit value exceedances in Germany for the reference years 2010, 2015 and 2020; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Prognose der Luftqualitaet und Abschaetzung von Grenzwertueberschreitungen in Deutschland fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    With the help of a data assimilation technique (optimal interpolation) a comprehensive forecast of O{sub 3}, PM10 and NO{sub 2} air quality in Germany for the years 2010, 2015 and 2020 was prepared. Based on these results, an assessment was made whether the limits of the European Air Quality Directive (2008/50/EC) can be observed in 2015 and 2020. [German] In diesem Bericht wurde mit Hilfe einer Datenassimilationstechnik (Optimale Interpolation) eine flaechendeckende Prognose der O{sub 3}-, PM10- und NO{sub 2}-Luftqualitaet in Deutschland fuer die Jahre 2010, 2015 und 2020 erstellt. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine Abschaetzung vorgenommen, ob die Grenzwerte der europaeischen Luftqualitaetsrichtlinie (2008/50/EG) im Jahre 2015 und 2020 eingehalten werden koennen. Weiterhin wurde untersucht, was die in der Luftqualitaetsrichtlinie festgelegten Regelungen fuer die Feinstaeube PM2.5 fuer die PM2.5-Belastung in Deutschland bedeuten und ob das nationale Ziel fuer die Reduktion der PM2.5-Belastung unter den Emissionsbedingungen des Jahres 2020 erreicht werden kann.

  13. Municipal climate protection as a measure for sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization? An empirical investigation considering the municipal actors and public utility companies; Kommunaler Klimaschutz als Instrument einer nachhaltigen Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung? Eine empirische Untersuchung unter besonderer Beruecksichtigung der Akteure Kommune und Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bielitza-Mimjaehner, Ralf

    2007-03-01

    diesen Gruenden sieht die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages ''Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung'' in kommunalen Klimaschutzaktivitaeten als einen Bestandteil eines Instrumenten-Mixes, der einen langfristigen Umbau des derzeitigen Energiesystems in Richtung nachhaltige Energieversorgung initiieren soll. Problematischerweise werden die Auswirkungen der Globalisierung und Liberalisierung auf die kommunale Ebene von der Enquete-Kommission allerdings weder aufgegriffen noch reflektiert. Das Promotionsvorhaben fragt nach den Auswirkungen auf die Akteure des kommunalen Klimaschutzes und nach den Bedingungen, die die Globalisierung und Liberalisierung an einen kommunalen Klimaschutz als einen Bestandteil einer nachhaltigen Energieversorgung stellt. Das Projekt rueckt hierbei insbesondere die Akteure Kommune und Stadtwerke in den Mittelpunkt der Betrachtung und kommt zu teilweise sehr ueberraschenden Ergebnissen. (orig.)

  14. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Transfer factors soil to plant; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 1: Transferfaktoren Boden-Pflanze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trapp, S.; Matthies, M.; Reiter, B.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Within the research project 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanzen-Pfad', transfer factors soil to plant were calculated for compounds of the substance classes PCB and PAH. Literature studies, experiments undertaken by the LUA/Essen at the lysimeter research station Waldfeucht, and model simulations were used. The transfer differs for the plant species. For kale and wheat straw, the dominant uptake is from air. For lettuce and spinach, a significant uptake from soil was found. The main transport seems to occur via soil resuspension and volatilization, followed by sorption to leaf surfaces. These processes act mainly on low growing harvest products. Uptake from the soil solution and translocation within the plant do not seem to play a role except for phenanthren. The carrots and potatoes investigated showed only a contamination of the peel. The transfer factors of the PCB were throughout higher than that of the PAH. We assume that photolytic processes of PAH on plant surfaces are responsible. Furthermore, there are hints in literature that the metabolism of PAH in plants is faster than that of the PCB. (orig.) [German] Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad' wurden fuer organische Schadstoffe aus den Stoffklassen PCB und PAK Transferfaktoren Boden-Pflanze errechnet. Hierzu wurden Literaturstudien, Experimente der LUA von der Lysimeteranlage Waldfeucht sowie Modellsimulationen eingesetzt. Der Transfer ist fuer die untersuchten Pflanzen nicht einheitlich. Fuer Gruenkohl und Weizenstroh wurde eine Dominanz des Eintrags aus der Luft festgestellt. Demgegenueber zeigte sich fuer Salatpflanzen und Spinat deutliche Aufnahme aus dem Boden. Als Haupttransportweg werden Resuspension von Bodenpartikeln und Ausgasung aus dem Boden mit nachfolgender Sorption an Blattflaechen vermutet. Diese Prozesse wirken vorwiegend auf niedrig wirkende Ernteprodukte

  15. Amended EC Directive on the limitation of emissions of certain pollutants into the air from large combustion plants. Implications for German power plants; Neue EG-Richtlinie fuer Grossfeuerungsanlagen. Folgerungen fuer deutsche Kraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hildebrand, M. [Verband der Elektrizitaetswirtschaft - VDEW - e.V., Frankfurt (Germany). Bereich Recht und Umwelt

    2002-03-11

    The article highlights the major improvements in terms of reducing emissions from large combustion plants, comparing the new limiting values and specifications with those of the former Directive. As Germany is obliged to transform the new EC Directive into national law within twelve months from its entry into force, an amendment of the respective German regulation can be expected soon. (orig./CB) [German] Mit der im Herbst 2001 durch das Europaeische Parlament und den Umweltministerrat verabschiedeten Novelle der Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie hat die Europaeische Union einen markanten, laengst ueberfaelligen Schritt zur EU-weiten Angleichung der emissionsseitigen Anforderungen an grosse Feuerungsanlagen unternommen. Mit dem Inkrafttreten der novellierten Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie wurde aber auch der formale Anstoss fuer eine Aktualisierung der deutschen Grossfeuerungsanlagen-Verordnung (13.BImSchV) gegeben. (orig./CB)

  16. Workshop `Measurement technology for steady state and transient multi phase flows`; Workshop `Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen`

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1997-12-01

    There is hardly another area of physics which has a comparable multiplicity of phenomena, like flow in multi-phase mixtures. The wishes of experimenters regarding measurement technique are correspondingly great: Apart from the conventional parameters of pressure, temperature and speed of flow, as great a collection with resolution of the instantaneous phase distribution is required. Also, the phases themselves frequently consists of several components, whose concentration should also be measured. The enormous progress which has recently been made with laser optics and tomographic processes, must be compared with a long list of unsolved problems, above all where non-contact measurement is concerned. The attempts at solutions are multifarious, the need for the exchange of experience is great and the comparson of measurement processes with one another must be strengthened. The workshop has set itself these targets. (orig.) [Deutsch] Es gibt kaum ein anderes Gebiet der Physik, das eine vergleichbare Vielfalt der Erscheinungen aufweist wie Stroemungen von Mehrphasengemischen. Entsprechend gross sind die Wuensche der Experimentatoren hinsichtlich der Messtechnik: Neben den klassischen Parametern Druck, Temperatur und Stroemungsgeschwindigkeit wird eine moeglichst hoch aufloesende Erfassung der momentanen Phasenverteilung benoetigt. Ausserdem bestehen die Phasen selbst haeufig aus mehreren Komponenten, deren Konzentration ebenfalls gemessen werden soll. Den enormen Fortschritten, ie mit laseroptischen und tomographischen Verfahren in letzter Zeit gemacht wurden, steht nach wie vor eine lange Liste bisher ungeloester Aufgaben gegenueber, vor allen Dingen, wenn beruehrungslos gemessen werden soll. Die Loesungsansaetze sind vielfaeltig, der Bedarf an Erfahrungsaustausch ist gross, der Vergleich der Messverfahren untereinander muss verstaerkt werden. Diesen Zielen hatte sich der Workshop ``Messtechnik fuer tationaere und transiente Mehrphasenstroemungen`` verschrieben.

  17. Envia E-procurement portal: an innovative business network solution; E-Procurement-Portal Envia: innovatives Business-Netzwerk mit Partnern. Basis fuer Service orientierte Geschaeftsbeziehungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeilschmidt, G. [Bereich Einkauf und Logistik, Envia Mitteldeutsche Energie AG, Chemnitz (Germany); Werthschulte, S. [Accenture GmbH, Duesseldorf (Germany)

    2002-12-16

    The German utilities company Envia Mitteldeutsche Energie AG has developed a new e-procurement infrastructure to optimize strategic outsourcing with its business partners. The new solution, www.envia-logistics.de, works as an e-procurement portal for envia and as an open trading platform. Two major external client categories are served: municipal utilities and envia network partners. The e-procurement portal reduces overall IT-investment and maintenance costs for all participants while optimizing the quality of service with state-of-the-art technology. (orig.) [German] Mit dem elektronischen Einkaufsportal www.envia-logistics.de hat die Envia Mitteldeutsche Energie AG die Grundlage fuer innovative Service orientierte Geschaeftsbeziehungen mit Stadtwerken und Geschaeftspartnern geschaffen. Um das Potenzial ausschoepfen zu koennen, wurden ein neues Geschaeftsmodell fuer den Bereich Einkauf und Logistik entwickelt und notwendige Prozesse und eine geeignete IT-Infrastruktur realisiert. Das E-Procurement-/E-Portal-Projekt oeffnet dem einkaufenden Unternehmen nicht nur den elektronischen Beschaffungsweg, sondern auch den Verkauf. (orig.)

  18. Characterization of a composite membrane for the conditioning of refined and natural gas; Charakterisierung einer Kompositmembran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1999-07-01

    The present diploma investigates the permeation behaviour of gas through a composite membrane. The selective layer of polyoctylmethylsiloxan is coated on porous support polyacrylnitrile layer. As this membrane should be used for the conditioning of refined and natural gas, (hydrocarbon-dew-pointing), the interest is focussed upon the permeation behaviour of methane and higher hydrocarbon. The permeability of single gas will be determined using the pressure increase method. The description of the permeability will be done through the free volume model. This model is a medium to describe the permeation behaviour of gas mixtures mathematically taking into account the real gas behaviour. The maximum feed pressure is 60 bar. It will be shown that the permeability of a multi component mixtures can be calculated satisfactorily with reduced mutual influence of the gas molecules. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das Permeationsverhalten von Gasen durch eine Kompositmembran untersucht. Die selektive Schicht aus Polyoctylmethylsiloxan ist auf einer poroesen Polyacrylnitril-Traegerschicht aufgebracht. Da die Membran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas (KW-Taupunkteinstellung) eingesetzt werden soll, liegt das Interesse in dem Permeationsverhalten von Methan und den hoeheren Kohlenwasserstoffen. Es wird die Permeabilitaet von Reingas mit Hilfe der Druckanstiegsmethode bestimmt. Die Beschreibung der Permeabilitaet geschieht durch das Modell des Freien Volumens. Hiermit wird versucht, das Permeationsverhalten von Gasgemischen unter Beruecksichtigung des Realgasverhaltens rechnerisch zu beschreiben. Der maximale Feeddruck betraegt 60 bar. Es wird gezeigt, dass sich die Permeabilitaet fuer ein Mehrkomponentengemisch mit reduzierter gegenseitiger Beeinflussung der Gasmolekuele zufriedenstellend berechnen laesst. (orig.)

  19. Customer care policy for utilities - demonstrated with the example of a call center; Customer Care fuer EVU - Wirkungszusammenhaenge am Beispiel des Telefon-Service

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weisse, D. [Consulting und Services, pdv Unternehmensberatung GmbH, Roesrath (Germany)

    2000-01-10

    Customer care policy, for preventing change to another provider and consolidating customer loyalty, is becoming a strategic (powerful) instrument for a utility in the competitive market. But what does this really imply for the day-to-day process of dealing with client-specific operations and workflows? The article describes the interactions between strategic marketing for ensuring client satisfaction and the resulting requirements to be met by a utility's call center, and also describes the key 'parameters' and requirements for successful day-to-day management of call centers. (orig./CB) [German] Customer Care zur Reduzierung der Wechselbereitschaft bzw. zur Erhoehung der Kundenbindung wird fuer EVU zu einem strategischen Instrument im Kampf um die Kunden. Aber was bedeutet dies fuer die operative Abwicklung der kundenbezogenen Geschaeftsprozesse? Der Verfasser erlaeutert die Zusammenhaenge zwischen dem strategischen Ziel der Kundenzufriedenheit und der operativen Umsetzung des Telefon-Service und beschreibt die 'Stellschrauben', die fuer diesen Zweck bei der Planung aber auch im taeglichen Management eines Call Centers zur Verfuegung stehen. (orig.)

  20. Development of pressurised fluidised bed combustion technique for coal-fired gas/steam processes; Entwicklung der Druckwirbelschicht-Feuerungstechnik fuer kohlegefeuerte Gas-Dampfprozesse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pitt, R.; Steven, H.

    1992-12-31

    The investigations for the development of the pressurized fluidized bed technique have shown that it is possible, in principle, to keep within the emission limits with the steady state pressurised fluidised bed combustion, even at low part load. However, the construction expense is considerable and the type of coal and grain size must comply relatively exactly with the design values. Not every fuel is suitable for fluidised bed combustion regarding emission. The most important parameter for emission is the temperature profile for this component, which should be as even as possible at a high temperature level. A sufficient dwell time of the gas and the particles is decisive for CO emission, where a minimum reaction time is required for both phases. (orig.) [Deutsch] Die Untersuchungen zur Entwicklung der Druckwirbelschichttechnik haben gezeigt, dass es prinzipiell moeglich ist, mit der stationaeren druckaufgeladenen Wirbelschichtfeuerung die Emissionsgrenzwerte auch bei geringer Teillast einzuhalten, allerdings ist der bauliche Aufwand erheblich und auch die Kohleart und Koernung muessen relativ genau den Auslegungswerten entsprechen. Auch hinsichtlich der Emissionen ist nicht jeder Brennstoff fuer die Wirbelschichtfeuerung geeignet. Wichtigster Einflusspartner auf die Emission ist auch bei dieser Komponente das Temperaturprofil, das moeglichst gleichmaessig auf hohem Temperaturniveau liegen sollte. Ausreichende Verweilzeit des Gases und der Partikel sind fuer die CO-Emission entscheidend, wobei fuer beide Phasen eine Mindestreaktionszeit erforderlich ist. (orig.)

  1. Superhard carbon deposited by pulsed high-current arc as protective nanocoating for magnetic hard disks; Superharter Kohlenstoff abgeschieden mit gepulstem Hochstrombogen als Nanoschutzschicht fuer Magnetspeicherplatten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neuhaeuser, M.; Hilgers, H. [IBM Mainz (Germany). Abt. 4627; Witke, T. [Infenion Dresden (Germany). Bereich PVD; Siemroth, P. [Fraunhofer-Institut fuer Werkstoffphysik und Schichttechnologie (IWS), Dresden (Germany)

    2001-08-01

    Superhard amorphous carbon films (ta-C) deposited by pulsed high-current arc (HCA) possess a good perspective to be used as future ultrathin protective coatings for magnetic hard disks. The ta-C coatings meet all demands concerning the mechanical, chemical and tribological properties required for corrosion and wear protective coatings with thicknesses of 2-3 nm. From the current point of view the deposition technique also qualifies for an industrial mass production. Consequently there is a very good prospect that in near future the high-current arc technique will be the method of choice for carbon deposition in industrial hard disk drive production. (orig.) [German] Superharte amorphe Kohlenstoffschichten (ta-C), die mit gepulstem Hochstrombogen (high-current arc, HCA) abgeschieden werden, besitzen ein hohes Potential als zukuenftige ultraduenne Schutzschichten fuer Magnetspeicherplatten. Die ta-C-Schichten erfuellen alle wesentlichen Anforderungen, die in mechanischer, chemischer und tribologischer Hinsicht an 2-3 nm dicke Verschleiss- und Korrosionsschutzschichten gestellt werden. Auch die Beschichtungstechnik ist aus jetziger Sicht fuer die Massenproduktion geeignet. Damit bestehen sehr gute Aussichten, dass in naher Zukunft die Hochstrombogenverdampfung die Methode der Wahl fuer die Kohlenstoffabscheidung in der industriellen Festplattenproduktion darstellt. (orig.)

  2. Online Marketing: Aufbau eines Virtual‐Campus

    OpenAIRE

    Cina, Christian; Blatter, Martin; Glenz‐Mounir, Chantal

    2008-01-01

    Das Internet bietet für viele Klein‐ und mittlere Unternehmen (KMU) eine Riesenchance im Marketing. Jedoch zeigt uns das Internet ein anderes Bild. KMU nutzen das Potenzial des Online Marketings zu wenig. Oft aus Zeitgründen, aber viel mehr aus Desinteresse und Geldmangel. Dabei muss Online Marketing nicht teuer sein. Aus diesem Grund wurde ein Kurs auf dem LHR‐ und GBBcampus8 eingerichtet, der kostenlos zur Verfügung steht. Im Selbststudium und mit dem dazugehörigen Buch Marketing – Erfolg i...

  3. Auch eine Theorie der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Rohlf

    2002-11-01

    Full Text Available Barbara Hahn zeichnet die Wege schreibender Frauen durch 200 Jahre deutsch-jüdische Kulturgeschichte nach. Ausgehend von Paul Celans vieldeutiger Jüdin Pallas Athene, werden dabei stereotype Bilder der „Jüdin“, der „Intellektuellen“ und die scharfe Trennlinie zwischen humanistisch christlicher und jüdischer Tradition zur Diskussion gestellt. Mit Celans Figur schreibt sich gleichzeitig die theoretische Herausforderung in diese Studie ein, nach Ambivalenzen und Dialogen zu fragen, deren Voraussetzungen mit beispielloser Gewalt zerstört wurden. Gestützt auf Archivmaterial und veröffentlichte Texte der von ihr vorgestellten Frauen, spannt Hahn den Bogen von frühen Strategien der Assimilierung bis in die Jahre nach 1945. Das Buch ist keine Überblicksdarstellung, sondern präsentiert einzelne, einander auch überschneidende Konstellationen – intellektuelle Netzwerke, Briefwechsel, intertextuellen Transfer.

  4. Simulation, evaluation and optimization of hydrological storage systems; Simulation, Bewertung und Optimierung von Betriebsregeln fuer wasserwirtschaftliche Speichersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohr, H.

    2001-07-01

    The investigation focused on controlled hydrological storage system. Existing operating schedules and new control options were analyzed, classified and generalized in order to obtain a standardized terminology and operating concept. This generalized approach will do away with the need for system-specific analyses and models for every single new system. [German] Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist der wasserwirtschaftliche Betrieb von regelbaren Speichersystemen und ihre Simulation. Dabei bestand das Ziel darin, bestehende Betriebsplaene und neue praktikable Steuerungsmoeglichkeiten zu analysieren, zu klassifizieren und so zu generalisieren, dass eine einheitliche Terminologie und Konzeption zum Betrieb von Speichern entstand. Dieses Konzept erlaubt, in Verbindung mit den Prinzipien aus der Modellierung von Flussgebieten, verschieden strukturierte Speichersysteme mit unterschiedlichsten Steuerungsvorschriften abzubilden. Damit erhaelt man den Vorteil einer generalisierten Anwendung im Gegensatz zu einer fuer den speziellen Fall konzipierten und nicht uebertragbaren Einzelloesung. Als Folge davon entfaellt das systemspezifische, je nach Aufgabenstellung neu zu entwerfende und zu programmierende Einzelmodell. (orig.)

  5. Energetic retrofitting of an office unit under installation of a double facade. Phase 1: Fundamental investigations. Final report; Energetische Sanierung eines Buerokomplexes unter Einbeziehung einer Doppelfassade. Phase 1: Grundlagenuntersuchung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renz, U.; Al-Sibai, F. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Waermeuebertragung und Klimatechnik

    2002-12-01

    Gebaeudeaussenhaut, die Doppelfassaden an Bedeutung gewonnen. Zielsetzung: Das Ziel des Forschungsvorhaben ist eine Beurteilung fuer die anschliessende energetische Sanierung des Gebaeudes anhand der vorliegenden Erkenntnisse. Methode: Das Gebaeude wird im Ist-Zustand untersucht und verschiedene Sanierungsvarianten werden anhand von Testraeumen miteinander verglichen. Ergebnis: Der gemessene Heizenergieverbrauch liegt bei 241 kWh/m{sup 2} beheizter Flaeche. Dieses ist ein sehr hoher Wert, der bei entsprechenden Sanierungsmassnahmen auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Fuer die Bueroraeume an der Sued/Ost-Fassade ist beispielsweise anhand der Simulationsrechnungen ein Heizenergieverbrauch von 30 bis 40 kWh/m{sup 2} zu erwarten. Im Zentrum des vorliegenden Berichtes steht die Installation von Doppelfassaden-Testmodulen an der Sued/Ost-Fassade. Von besonderem Interesse fuer dieses Gebaeude ist der sommerliche Waermeschutz, da die Ueberhitzung des Gebaeudes ein gravierendes Problem darstellt. Um hier Verbesserungen zu erzielen, ist ein hochwertiger Sonnenschutz erforderlich. Geeignet ist z.B. eine Jalousie im Doppelfassadenzwischenraum, wie sie hier untersucht worden ist. Eine Beeinflussung der Heizleistung bzw. der Raumtemperatur ist praktisch nicht moeglich, so dass es ganzjaehrig bei entsprechenden Wetterlagen zu erheblichen Ueberwaermungen kommt. So wurden in den Wintermonaten Dezember bis Februar im Testraum an 160 Stunden Temperaturen ueber 27 C festgestellt, in der Spitze sogar 31 C. In der Konsequenz wird die Waerme dann haeufig vom Nutzer weggelueftet, worin eine Ursache fuer den hohen Heizenergieverbrauch liegt. Schlussfolgerung: Die Bestandsaufnahme fuer das Gebaeude zeigt, dass dringender Sanierungsbedarf besteht. (orig.)

  6. Restructuring of the electricity market. New general framework and management strategies for municipalities. Documentation of contributions to the IKU seminar; Strommarkt im Umbruch. Neue Rahmenbedingungen und Strategien fuer Kommunen. Veranstaltungsunterlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, C. (comp.)

    2000-07-01

    The titles of the seven papers presented at the IKU seminar are as follows: 1. The emerging competitive electricity markets - Perspectives for municipalities. - 2. New supply offers and terms and conditions for power procurement of municipalities. - 3. Power procurement and awarding of contracts - legal framework and recommendations for municipalities in designing the tendering procedure in the competitive market environment. - 4. Experience of a municipality in the process of establishing a local pool of buyers. - 5. Experience obtained in defining new tender conditions and specifications for power supply to a municipal undertaking. - 6. Experience of a municipality obtained in negotiations with electricity supply undertakings. - 7. Invitations to tender for energy supply to municipalities - experience of the hessenENERGIE GmbH. (orig./CB) [German] Die Titel der in diesem Dokument abgedruckten sieben Beitraege zum IKU Seminar lauten: 1. Wettbewerb auf den Strommaerkten - Perspektiven fuer Kommunen. - 2. Neue Angebote und neue Konditionen fuer den Strombezug von Kommunen. - 3. Strombezug und Vergaberecht - Rechtlicher Rahmen und Empfehlungen zur Gestaltung der Vergabe bei oeffentlichen Auftraggebern. - 4. Erfahrungen mit der Bildung eines kommunalen Nachfragepools. - 5. Erfahrungen mit der Ausschreibung von Stromlieferungen fuer einen oeffentlichen Auftraggeber. - 6. Erfahrungen einer Kommune aus Verhandlungen ueber den Strombezug mit Versorgungsunternehmen. - 7. Ausschreibung von Energielieferungen fuer Kommunen - Erfahrungen und Angebote der hessenENERGIE GmbH. (orig./CB)

  7. Electromobility and electromagnetic compatibility of a BMS module; Elektromobilitaet und Elektromagnetische Vertraeglichkeit eines BMS-Moduls

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palme, Robert [Fachhochschule Nordhausen (Germany); Graebner, Frank; Kallemyer, Christian; Schmidt, Gunther; Hungsberg, Axel [Hoermann IMG GmbH, Nordhausen (Germany)

    2012-11-01

    In the years to come, electromobility will have an increasingly important role, also for economic reasons. So far, electric vehicles and e-vehicle concepts were hampered by technical problems, e.g. high proneness to disturbances and high EMC effects. EMP compatibility and the development of a BMS system for electric HV power stores are key issues. Increasing concentration of electronic and microprocessor systems in the environment increasingly causes interferences, disturbances and malfunctions. As a rule, efforts are made to make the equipment radiation-resistant by appropriate circuiting and layout design, but this is often insufficient and shielding casings are required. There are also legal aspects even though standardisation is still in its early stages. The draft EU Directive ECE R 10 (Draft 2010) is under discussion, which proposes to consider the effect of line impedance and voltage ratios of a battery charging station. In the publication, the grid-bound EMP of a BMS/accumulator package is modelled, measured, and simulated in an e-vehicle simulator. [German] Auch wirtschaftlich wird in den naechsten Jahren die Elektromobilitaet eine immer staerkere Rolle einnehmen. Bisherige Elektrofahrzeuge und E-Fahrzeugkonzepte weisen auf Grund der Neuartigkeit viele technischen Probleme und ''technische Kinderkrankenheiten'' auf. Eines dieser Probleme ist die hohe Stoeranfaelligkeit und grosse Stoeraussendung von leitungsgebundenen EMV Effekten und gestrahlten EMV Stoerungen. Ein spezielles Hauptproblem im Elektromobil ist der Stoersichere Aufbau (EMV) und die Realisierung eines BMS Systems fuer elektrische Hochvolt Energiespeicher. Die Konzentration der Elektronik und Mikroprozessortechnik in unserer Umgebung fuehrt immer haeufiger zur gegenseitigen Stoerung, was zu einer Beeinflussung dieser Systeme bis hin zum Funktionsausfall fuehren kann. Primaer wird versucht, durch entsprechendes Schaltungs- und Layoutdesign die Geraete abstrahl- und

  8. Standards for the secure data interchange in teleradiology put into practice for image and report distribution; Standards fuer den sicheren Datenaustausch in der Teleradiologie am Beispiel der Bild- und Befundverteilung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eichelberg, M.; Riesmeier, J. [OFFIS e.V., Bereich IuK-Systeme im Gesundheitswesen, Oldenburg (Germany); Thiel, A.; Jensch, P. [Fachbereich Informatik, Carl-von-Ossietzky-Univ., Oldenburg (Germany); Emmel, D.; Haderer, A.; Ricke, J.; Stohlmann, L. [Klinik fuer Strahlenheilkunde, Charite-Campus-Virchow-Klinikum der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany); Bernarding, J. [Medizinische Informatik, Universitaetsklinikum Benjamin Franklin (UKBF), Freie Univ. Berlin (Germany)

    2002-02-01

    The use of telemedicine is becoming indispensable for a continuous and economical delivery of a high quality of care. However, data protection requirements have to be considered. For the selection of solutions, vendor-independent components based on standards are a prerequisite for a seamless integration into the existing, often heterogeneous, IT infrastructure. The ''Internet protocol'' TCP/IP and the DICOM standard with it's new security extensions form the basis for an internationally standardized and accepted procedure for a secure interchange of radiological images beyond platform boundaries. (orig.) [German] Um auch in Zukunft eine kostenguenstige und qualitativ hochwertige Patientenversorgung gewaehrleisten zu koennen, ist der Einsatz von Telemedizin unabdingbar. Dabei sind jedoch immer die Belange des Datenschutzes zu beruecksichtigen. Bei der Auswahl der Loesungen sind herstelleruebergreifende und auf Standards basierende Komponenten Voraussetzung fuer eine nahtlose Integration in die bestehende, oft heterogene EDV-Infrastruktur. Das ''Internetprotokoll'' TCP/IP und der DICOM-Standard mit seinen neuen Sicherheitserweiterungen bilden die Grundlage fuer ein weltweit standardisiertes und akzeptiertes Verfahren zum sicheren Austausch radiologischer Bilddaten ueber Plattformgrenzen hinweg. (orig.)

  9. The economic framework of the heat market - price formation for district heating; Der wirtschaftliche Rahmen des Waermemarktes - Preisbildung fuer Fernwaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittkamp, H. [Hamburgische Electricitaets-Werke AG, Hamburg (Germany)]|[Arbeitsgemeinschaft Fernwaerme e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    1994-12-31

    The formation of prices for district heat supply concerns is largely determined by the costs for the provision and delivery of district heating and the acceptability of the prices in the local heat market. The classical formula for calculations is `costs+profit=price`. If the calculated district heat price exceeds the acceptable level, there is a danger that district heating will be displaced from the market by the competing heat on offer, based on natural gas or heating oil. An instrument for coping with this situation could be by target cost calculation. In this process, a market-orientated cost management is built up, with the aid of which, the costs for the generation and distribution of district heating are dimensioned suitable for sale and management. The formula for calculation here is `Market price (fixed parameters)/Target profit=Target costs`. (orig.) [Deutsch] Die Preisbildung der Fernwaermeversorgungsunternehmen (FVU) wird im wesentlichen durch Kosten fuer die Bereitstellung und Lieferung von Fernwaerme sowie die Anlegbarkeit (Akzeptanz) der Preise auf dem oertlichen Waermemarkt bestimmt. Die klassische Kalkulationsformel lautet `Kosten+Gewinn=Preis`. Uebersteigt der kalkulierte Fernwaermepreis das anlegbare Niveau, besteht die Gefahr, dass die Fernwaerme von den konkurrierenden Waermedarbietungen auf der Basis von Erdgas oder Heizoel aus dem Markt gedraengt wird. Ein Instrument, dieser Situation gerecht zu werden, koennte die Zielkostenrechnung sein. Bei diesem Verfahren wird ein marktorientiertes Kostenmanagement aufgebaut, mit dessen Hilfe die Kosten fuer die Erzeugung und Verteilung von Fernwaerme, den Vertrieb und die Verwaltung angemessen dimensioniert werden. Die Kalkulationsformel lautet hier `Marktpreis (feste Groesse)/Zielgewinn=Zielkosten. (orig.)

  10. Michelson interferometer for passive atmospheric sounding: Balloon experiment (MIPAS-B). Final report; Michelson Interferometer fuer Passive Atmosphaerische Sondierung: Ballonexperiment (MIPAS-B). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1991-12-31

    This project had technological as well as scientific goals. The technical goal was the proof that the central element of MIPAS, i.e. the double pendulum interferometer, which was developed as an uncooled laboratory system in the first half of the Eighties in cooperation with Kayser-Threde GmbH, can be converted into a cooled unit. This proof was to provide the basis for operating a Fourier spectrometer in emission mode, i.e. independent of the position of the sun or moon. This proof was obtained in early 1989 in the framework of the first atmospheric measurements and provided the basis for the scientific application of MIPAS-B. It also provided the basis for further developments of MIPAS (e.g. for application on a Transall airplane and on satellites on an ATMOS or ESA platform). The scientific goal of the project was the assessment of the potential of MIPAS-B for problems of ozone and climate research. (orig./KW) [Deutsch] Die Ziele des Vorhabens waren technologischer und wissenschaftlicher Natur. Das technologische Ziel bestand in dem zu erbringenden Nachweis, dass der in der ersten Haelte der 80er Jahre in Zusammenarbeit mit Kayser-Threde GmbH entwickelte ungekuehlte Laboraufbau eines Doppelpendelinterferometers als zentraler Teil von MIPAS auch als gekuehltes Geraet zu realisieren ist. Dieser Nachweis war die Voraussetzung dafuer, ein Fourierspektrometer im Emissionsmode, und damit unabhaengig vom Stand der Sonne oder des Mondes betreiben zu koennen. Der Nachweis wurde Anfang 1989 im Rahmen der ersten Atmosphaerenmessungen erbracht. Damit war die Voraussetzung fuer den wissenschaftlichen Einsatz von MIPAS-B geschaffen. Das vorliegende Projekt hat damit auch die Grundlagen fuer weitere Entwicklungen von MIPAS (Flugzeugeinsatz auf der Transall, Satelliteneinsaetze auf ATMOS- bzw. ESA-Plattform) geschaffen. Die wissenschaftlichen Arbeitsziele des Vorhabens bestanden darin, das Potential von MIPAS-B fuer Fragestellungen der Ozon- und Klimaforschung zu belegen. (orig./KW)

  11. The ACOnet (Austrian Academic Computer Network) is data carrier for teleradiological consultations; Das ACOnet (Austrian Academic Computer Network) als Datentraeger fuer teleradiologische Konsultationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Giacomuzzi, S.M. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Innsbruck (Austria)]|[Universitaetsklinik Innsbruck (Austria). Inst. fuer Medizinische Physik; Springer, P.; Dessl, A.; Waldenberger, P.; Buchberger, W.; Bodner, G.; Bale, R.; Jaschke, W. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Innsbruck (Austria); Stoeger, A. [Universitaetsklinik Innsbruck (Austria). Inst. fuer MRI; Schreder, J.G. [Universitaetsklinik Innsbruck (Austria). Inst. fuer Medizinische Physik; Gell, G. [Universitaetsklinik Innsbruck (Austria). Inst. fuer Medizinische Informatik

    1998-04-01

    Purpose: To assess the feasibility of image transfer for teleradiologic consultations using the Austrian Academic Computer Network (ACOnet). The ACOnet corresponds between the main univerisities to a MAN (Metropolitan Area Network) with a transfer rate of 4 Mbps. Its use is free of charge for university institutions. Materials and methods: 1740 test image data sets and 620 image data sets for teleradiological consultations were exchanged without annotations between the Departments of Diagnostic Radiology of the universities of Innsbruck and Graz, using the ACOnet. Results: Data transmission was reliable and fast with an average transfer capacity of 170.2 kBytes/s (94-341 kBytes/s). There were no major problems with image transfer during the test phase. Conclusion: Due to its high transfer capacity, the ACOnet is considered a reasonable alternative to the ISDN service. (orig.) [Deutsch] Ziel: Radiologische Bilddatensaetze sollten fuer telemedizinische Konsultationen mittels des Austrian Academic Computer Network (ACOnet) zwischen den Universitaetskliniken Innsbruck und Graz ausgetauscht werden. Das ACOnet, dessen Benutzung fuer Universitaeten frei ist, entspricht zwischen den Landesuniversitaeten einem MAN (Metropolitan Area Network) mit einer Uebertragungsrate von 4 Mbps. Material und Methode: Die Uebertragung von 1740 Testbilddatensaetzen und 12 radiologischen Konsultationen (620 Bilddatensaetze), ohne Annotationen, zwischen den radiologischen Abteilungen der Universitaetskliniken Innsbruck und Graz zum Zwecke teleradiologischer Konsultationen mittels ACOnet. Ergebnisse: Die Uebertragungen ergaben eine hohe durchschnittliche Uebertragungskapazitaet von 170,2 kBytes/s (94-341 kBytes/s). Das ACOnet erwies sich waehrend der gesamten Testphase als zuverlaessig und praktikabel fuer die Uebertragung teleradiologischer Bilddatensaetze. Schlussfolgerungen: Durch die hohe Uebertragungskapazitaet stellt das ACOnet eine erfolgversprechende Alternative zum ISDN-Service dar

  12. Telematics for hazardous goods transportation; Anwendungen fuer den Transport von kritischen Guetern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stingl, D. [Danzas Logistics GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-07-01

    In the course of the integration of the customer Langnese Iglo in autumn 1997 and in view of the already existing general conditions for the implementation of the equlations of the directive on food hygiene (HACCP-concept) as well as the permanently in reasing demand for quality of logistics DANZAS Logistics GmbH, cooperating closely with in deep-frozen goods customer Langnese-Iglo decided to develop a new system of quality assurance for the transportation of deep-frozen goods and apply this system to all its activities. First ideas about standard demands, technical solutions and multi-functional design showed that the project had to be handled in such a flexible way that temperature controlling (for the transportation of deep-frozen goods, temperature-controlled DANZAS-warehouses and all future temperature-controlled transportation) and the monitoring of security-relevant transportation can be integrated in one and the same project. (orig.) [German] Im Zuge der Integration des Kunden Langnese Iglo im Herbst 1997 und unter Beruecksichtigung der bereits vorliegenden Rahmenbedingungen zur Umsetzung der Bestimmungen der Lebensmittelhygieneverordnung (HACCP-Konzept) sowie des staendig wachsenden Qualitaetsanspruches an logistische Dienstleistungen, hat sich die DANZAS Logistics GmbH in enger Zusammenarbeit mit dem TK-Kunden Langnese Iglo entschlossen, ein innovatives System zur Qualitaetssicherung im Tiefkuehltransport zu erarbeiten und flaechendeckend einzusetzen. Die ersten Gedanken bezueglich Standardanforderungen, technischer Loesungsansaetze und multifunktionaler Ausrichtung zeigten, dass dieses Projekt so variabel zu gestalten ist, dass sowohl Temperaturcontrolling (fuer TK-Transporte, fuer die temperaturgefuehrten DANZAS-Laeger und zukuenftig alle temperaturgefuehrten Transporte) als auch die Ueberwachung sicherheitsrelevanter Transporte zu integrieren sind. (orig.)

  13. The superconducting magnet system for the WENDELSTEIN 7-X fusion experiment; Das supraleitende Magnetsystem fuer das Fusionsexperiment WENDELSTEIN 7-X

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sapper, J.

    1995-05-01

    In devices of the TOKAMAK type (JET/Culham, GB, and TFTR/Princeton Laboratory, U.S.A.), successful plasma ignition was achieved, and fusion-induced generation of electricity of some megawatts, for a period of seconds. Experiments of the next generation will tackle the problems of electricity generation sustained over longer periods, for which the STELLARATOR machines are the device of choice, as these, other than the TOKAMAKS, do not require generation of plasma ring currents between 10 and 20 MA. The magnet system in the STELLARATOR devices has to be a superconducting magnet system. At present, bench-scale LT superconductors are available made of materials on the basis of NbTi or Nb{sub 3}Sn, which are applied according to system configuration ( induction at the conductor, current density, temperature, alternating magnetic field load). The paper explains the magnet system intended for use in the planned STELLARATOR WENDELSTEIN 7-X experiments at IPP, Garching. (orig./MM) [Deutsch] In Maschinen des Typs TOKAMAK (JET/Culham, GB und TFTR/Princeton Laboratory, USA) wurde bei den genannten technischen Gegebenheiten die Zuendbedingung erreicht und Fusionsleistung im Megawattbereich fuer einige Sekunden erzeugt. Experimente der naechsten Generation muessen den Dauerbetrieb anstreben, wobei hierfuer Maschinen des Typs STELLARATOR besonders geeignet sind, weil Massnahmen zur Erzeugung eines Plasmaringstromes von 10 bis 20 MA - wie sie fuer TOKAMAKS noetig werden - entfallen koennen. Das Magnetsystem muss - wegen des andernfalls hohen Dauerleistungsbedarfs - supraleitend ausgefuehrt werden. Hierfuer stehen heute im technischen Massstab Niedertemperatursupraleiter auf der Basis von NbTi oder Nb{sub 3}Sn zur Verfuegung, die abhaengig von den geforderten Einsatzbedingungen (Induktion am Leiter, Stromdichte, Temperatur und Wechselfeldbelastung) zum Einsatz gelangen. Im folgenden ist das fuer den geplanten STELLARATOR WENDELSTEIN 7-X (IPP, Garching) vorgesehene Magnetsystem

  14. Fuzzy logic supervision control of a high-pressure gas supply network; Uebergeordnete Regelung eines Hochdruck-Gasverteilungsnetzes mit Hilfe der Fuzzy-Logik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doellen, U.C. von [Lehrstuhl fuer Regelungssysteme und Steuerungstechnik, Bochum Univ. (Germany); Knof, R. [Noack Entsorgung GmbH, Bochum (Germany); Murmann, C. [VEW AG, Dortmund (Germany). Bereich Gastechnik

    1994-12-31

    Control and supervision of widespread gas distribution networks requires a great deal of planning and decision making. This task, the so-called gas-dispatching, is determined by an enormous set of various not only technical but also economical boundary conditions. This paper presents a new network control system that was realized for VEW AG one of the most important German gas suppliers. The connection and coordination of formerly isolated subprocesses using fuzzy logic is described, the adaptation of this high-level supervision to the existing process control system leads to remarkable improvement of gas-dispatching. (orig.) [Deutsch] Die Fuehrung und Ueberwachung ausgedehnter Gasversorgungsnetze erfordert einen umfangreichen Planungs- und Entscheidungsablauf. Diese als Gas-Dispatching bezeichnete Aufgabe wird durch eine Vielzahl technischer und wirtschaftlicher Randbedingungen beeinflusst. Der Beitrag stellt eine fuer das Leitungs- und Speichersystem eines der groessten regionalen Gasversorgungsunternehmen der Bundesrepublik, der Vereinigten Elektrizitaetswerke Westfalen AG in Dortmund (VEW), entwickelte Netzregelung vor. Er beschreibt die informatorische Verkopplung bestehender Einzelprozesse mit Hilfe der Fuzzy-Logik. Durch die Integration dieser Koordinationsfunktion in das bestehende Leitsystem wird eine uebergeordnete Optimierung des Gasversorgungsprozesses erreicht. (orig.)

  15. Energetic characteristics and target values of benefit transfer for the ventilation and air-conditioning technology; Energetische Kenn- und Zielwerte der Nutzenuebergabe fuer die Raumlufttechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlosser, Thomas

    2012-07-01

    ;'Gebaeudeenergiebedarfs'' bleibt die Wirkung nutzungsbestimmter anlagentechnischer Mal3.nahmen unerkannt oder es heben sich u. U. verschiedene Wirkungen gegeneinander auf. So entfaellt der Anreiz zu technischer Weiterentwicklung. Diesem Fehlansatz entgegenzuwirken werden daher Grenzkennwerte fuer die energetische Einordnung von Anlagen mit den Funktionen Heizen, Lueften und Kuehlen aufgestellt. Dazu werden nur sechs Lastfaelle eingefuehrt. Mit e