WorldWideScience

Sample records for fuer anlagen und

  1. Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Annual report 2010/2011; Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Jahresbericht 2010/2011

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-07-01

    The annual report 2010/11 of the Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) covers the following topics: organization, corporate development and public relations; reactor accident in Fukushima; Projects and work priorities (reactor safety; waste management; radiation and environmental protection; international projects); project management and project support; equity participations and subsidiaries (RISKAUDIT IRSN/GRS International; institute for safety technologies (ISTec), European Nuclear Safety Training and Tutoring Institute (ENSTTI)).

  2. DIN VDE 0100: Data and facts for construction of electric systems in buildings; DIN VDE 0100: Daten und Fakten fuer das Errichten elektrischer Anlagen von Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krefter, K.H.

    2000-07-01

    This book on DIN VDE 0100 contains data and facts for installation of electric systems in buildings. It addresses the practician who is planning, constructing, maintaining, inspecting and operating the electric systems. Planners with vast experience will find some interesting new facts, and the less experienced will get detailed information on how to apply the new standards. [German] Das vorliegende Buch ueber die DIN VDE 0100 enthaelt Daten und Fakten fuer das Errichten elektrischer Anlagen von Gebaeuden und wendet sich an den Praktiker, der sich mit der Planung, Errichtung, Instandhaltung, Pruefung, und den Betrieb elektrischer Anlagen beschaeftigt. Sein Inhalt beruecksichtigt sowohl den erfahrenen Fachmann, der gelegentlich sein Handeln bestaetigt wissen moechte, als auch den weniger geuebten Anwender der Normen, der sich nur am Rande mit dem Errichten elektrischer Anlagen beschaeftigt oder sich in der Ausbildung mit den Regeln auseinandersetzen muss. (orig.)

  3. Photovoltaic systems. A guide for electricians, roofers, projecting engineers and architects; Photovoltaische Anlagen. Leitfaden fuer Elektriker, Dachdecker, Fachplaner, Architekten und Bauherren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haselhuhn, R.; Berger, F.; Hasenoehrl, G.; Morsch, R.; Quaschning, V.; Rauscher, S.; Seltmann, T.; Hartmann, U.

    2001-07-01

    can-polluting and sustainable power supply will rely heavily on photovoltaic systems. Experience has shown that the development of PV systems cannot be assured without careful, high-quality planning dimensioning, installation, commissioning and maintenance. This guide contains comprehensive information on all aspects of PV systems. It addresses architects, projecting engineers, builder-owners, electricians and roofers, as well as decision-makers on state and community level with the intention of informing them on the latest state of the art. Contents: 1. Functional principles, design, characteristics and properties of components, modules and current inverters; 2. in situ analysis and site analysis; 3. shading analysis; 4. Optimal planning, dimensioning and design; 5. simulation programmes; 6. installation, commissioning, failure detection and maintenance; 7. assembly systems and integration options; 8. funding programmes. To facilitate updating, the book is in the form of a loose-leaf collection. [German] Fuer eine klimavertraegliche und nachhaltige zukuenftige Energieversorgung Deutschlands ist der massive Ausbau der Photovoltaik unabdingbar. Die Rahmenbedingungen fuer einen solchen Ausbau sind geschaffen, der Markt befindet sich zur Zeit im Umbruch. In Deutschland werden von einem solchen Ausbau in erster Linie netzgekoppelte PV-Anlagen betroffen sein. Die Erfahrungen mit der Performance solcher Anlagen (1.000-Daecher-Programm, Programm Sonne in der Schule, Schweizer Foerderprogramm etc.) haben allerdings gezeigt, dass ohne eine sorgfaeltige und auf hohem Niveau stehende Planung, Dimensionierung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung der optimale Ertrag und damit der Beitrag zum Klimaschutz nicht gewaehrleistet werden kann. Aus diesen Gruenden ist es notwendig und sinnvill, Architekten, Planern, Bauherren, Installationsbetrieben (sowohl Elektrikern als auch Dachdeckern) und last but not least den Entscheidungstraegern in Laendern und Kommunen ein

  4. Stand-by units. Guideline for projecting, construction and operation. 4. rev. ed.; Notstromaggregate. Richtlinie fuer Planung, Errichtung und Betrieb von Anlagen mit Notstromaggregaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The guideline applies to systems with stand-by units for power supply in case of network failures. All legal regulations and relevant DIN standards apply, e.g. DIN 6280 (especially part 13), DIN-VDE standards like DIN VDE 0100 (especially part 551), DIN VDE 0107, DIN VDE 0108, and the construction regulations of the federal states as well as the Federal Nuisance Protection Act (BImSchG). [German] Diese Richtlinie gilt fuer Anlagen mit Notstromaggregaten, die ausschliesslich der Sicherstellung des Elektrizitaetsbedarfs bei Aussetzen der oeffentlichen Versorgung dienen (Paragraph 3 Abs. 1 der 'Verordnung ueber Allgemeine Bedingungen fuer die Elektrizitaetsversorgung von Tarifkunden' (AVBEltV) und Abschnitt 13 TAB 2000). Alle einschlaegigen behoerdlichen Vorschriften und sonstigen Bestimmungen sind zu beachten, auch wenn sie hier nicht vollstaendig aufgefuehrt sind, z.B. DIN-Normen, wie DIN 6280 (insbesondere Teil 13), DIN-VDE-Normen, wie DIN VDE 0100 (insbesondere Teil 551), DIN VDE 0107, DIN VDE 0108, Bauordnungen der Laender, Bundes-Immissionsschutzgesetz. (orig.)

  5. Using continuous UV extinction measurements to monitor and control the aerated phase of sequencing batch reactors; Einsatz der kontinuierlichen UV-Extinktionsmessung fuer die Ueberwachung und Regelung der Belueftungsphase in SBR-Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nicolet, L.; Rott, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft; Bardeck, S. [Optek-Danulat GmbH (Germany)

    1999-07-01

    The work describes the measurement of UV extinction - expressed as the spectral absorption coefficient SAC - at a randomly chosen wave length as a technique for monitoring organic load in effluents from sequencing batch reactors (SBR) at municipal and industrial waste water treatment plants. Further described is to what extent the continuous determination of the SAC can be used in practice for the control of the aerated phase of sequencing batch reactors. By this means, process stabilization and optimization can be achieved and operating reliability can be enhanced. (orig.) [German] Inhalt dieses Beitrages ist es, die Messung der UV-Extinktion - ausgedrueckt durch den spektralen Absorptionskoeffizient (SAK) - bei einer frei gewaehlten Wellenlaenge als Verfahren fuer die Ueberwachung der organischen Belastung in den Ablaeufen von SBR-Anlagen (Sequencing-Batch-Reactor) in der kommunalen und industriellen Abwasserreinigung vorzustellen. Weiterhin soll dargestellt werden, in wieweit die kontinuierliche Bestimmung des SAK in der Praxis fuer die Regelung der beluefteten Phase von SBR-Anlagen eingesetzt werden kann. Hiermit kann eine Prozessstabilisierung und -optimierung der Anlagen erreicht sowie die Betriebssicherheit erhoeht werden. (orig.)

  6. Quantitative probabilistic safety criteria for regulatory policy and operation of nuclear power plants: Status and developments at the international level; Quantitative probabilistische Sicherheitskriterien fuer Genehmigung und Betrieb kerntechnischer Anlagen: Status und Entwicklung im internationalen Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berg, H.P.; Goertz; Schaefer, T.; Schott, H.

    1996-09-01

    quantitativer probalistischer Sicherheitskriterien ist gegenueber der Nutzung probabilistischer Methoden in der Sicherheitsanalyse deutlich zurueckgeblieben. Im vorliegenden Bericht sind fuer eine Reihe von Laendern, in erster Linie von Mitgliedsstaaten der OECD, quantitative probabilistische Kriterien fuer Genehmigung und Betrieb kerntechnischer Anlagen zusammengestellt. Dabei kommen quantitative probabilistische Sicherheitskriterien in der Mehrzahl der betrachteten Laender nicht zur Anwendung bzw. werden nur als Orientierungswerte eingestuft. Ausnahmen sind Grossbritannien und die Niederlande, die verbindlich den Nachweis der Einhaltung quantitativer probabilistischer Kriterien im Genehmigungsverfahren fordern. Dennoch ist ein Trend erkennbar, der den Festlegungen in IAEA-Safety Series No. 75-INSAG-3 entspricht, d.h. im Betrieb befindliche Anlagen sollten keine Kernschadenshaeufigkeit groesser als 10{sup -4}/a haben. Fuer Genehmigungsverfahren von neu zu errichtenden Anlagen wird eine Kernschadenshaeufigkeit von 10{sup -5}/a als Obergrenze angesehen, wobei die Haeufigkeit grosser Aktivitaetsfreisetzungen unterhalb von 10{sup -6}/a liegen sollte. Die United States Nuclear Regulatory Commission hat kuerzlich in einem Policy Statement eine staerker auf die PSA abgestuetzte Vorgehensweise angekuendigt. Auch wenn in diesem Dokument quantitative Kriterien nicht in den Vordergrund gestellt werden, wird die Bedeutung der PSA als Analyseinstrument zweifellos gestaerkt. (orig.)

  7. 7. Conference on technical diagnosis in electric and mechanical facilities and plants; 7. Tagung: Technische Diagnostik an elektrischen und mechanischen Betriebsmitteln und Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-12-31

    Grundlage fuer eine sichere Energieversorgung; Einsatz von Diagnosemitteln als Voraussetzung fuer die Erhoehung der Auslastung von Pumpenanlagen; Diagnose an hermetisch gekoppelten Maschinenkomplexen; Die vollautomatisierte komplexe Diagnostik in der Energiewirtschaft; Die neue Generation der Siemens Diagnosesysteme fuer den Primaerkreis von Kernkraftwerken; Sicherheit in chemischen Anlagen durch elektronisch ueberwachte hermetische Kreiselpumpen; Optische Messverfahren in Mehrphasenstroemungen; Integrierte Diagnose von Anlagen mit vernetzten Automatisierungssystemen; Ein universeller Diagnose-, Ueberwachungs- und Logbuchbaustein; Moeglichkeiten der Leck- und Fehlersuche mittels Ultraschall; Zustandsanalyse fuer Hochspannungsbetriebsmittel - zerstoerungsfreie Diagnostik statt schaedigender Spannungspruefungen; Untersuchung von Alterungsinkubationen moderner VPE-Kabel mittels Verlustfaktormessung im Frequenzbereich; Pruefung und Diagnose an Mittelspannungskabeln mit 0,1 Hz Sinusspannung und Verlustfaktormessung; Infrarotdiagnose an Verbindungen der Elektroenergietechnik -- Bestimmung des Verbindungswiderstandes aus der Temperatur; Bewertung des Widerstandes elektrischer Verbindungen -- eine Moeglichkeit zur Bestimmung der Restnutzungsdauer der Elektroenergieanlagen; Akustische Detektierung von Teilentladungen an GIS; Charakterisierung von tree-Prozessen in VPE durch TE-Messungen; Computergestuetztes Teilentladungs (TE)-Diagnosesystem; Beurteilung des Zustandes von NS-Anlagen mittels Stossspannung; Diagnosemoeglichkeiten fuer Stufenschalter in Grosstransformatoren; Sind Messungen von elektromagnetischen Feldern mit einer Industriefrequenz im Umkreis von elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen erforderlich?; Berechnung und Messung von Feldern in der Naehe von Elektroenergieanlagen und deren Wirkungen aus technischer und biologischer Sicht; Kontinuierliche Aufbereitung von Transformatoren im Betrieb.

  8. Design options for process control systems in an attempt to integrate experiential knowledge and cooperation in process and power systems based on continuous processes (definition phase). Final report; Gestaltungsoptionen fuer die Prozessleittechnik zur Foerderung erfahrungsgeleiteter Arbeit und Kooperation in verfahrens- und energietechnischen Anlagen mit kontinuierlichen Prozessen (Definitionsphase). Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lappus, G. [ed.; Gomol, S.; Popov, K.; Winzer, P.; Moldaschl, P.; Rose, H.; Hering, S.

    1997-05-01

    An innovative interaction concept for process control was developed at BTU Cottbus university. The concept integrates such aspects as process control, environmental protection, maintenance and quality assurance. It is to be managed by a user group with the emphasis on empirical work and cooperation, industrial sociology and psychology, and acquilsition and multimedia use of experiential knowledge. For this purpose, empirical data were compiled and evaluated. Two workshops and a final presentation served to discuss the data with potential users and to get new ideas. Each project partner drew up a concept paper with their own ideas and proposed solutions. After the workshops and the final presentation, these papers were revised again. A demonstrator was developed in order to be able to present the new concept and ideas to potiential partners in industry, and a final report comprising a summary description and outlook was published. (orig.) [Deutsch] An der BTU Cottbus wurde ein innovatives Interaktionskonzept fuer Prozessfuehrung entwickelt, das verschiedene Arbeitsbereiche bzw. Systeme integrativ zusammenfuehrt, insbesondere Prozessleittechnik, Umweltschutz, Instandhaltung und Qualitaetssicherung und das andererseits von einer Nutzergruppe beherrscht werden soll, wobei die Aspekte erfahrungsgeleitete Arbeit und Kooperation, industriesoziologische und arbeitspsychologische Effekte und Aufbau und multimediale Nutzung von Erfahrungswissen im Mittelpunkt standen. Dazu wurden empirische Erhebungen vorbereitet, durchgefuehrt und ausgewertet. Zwei Workshops und eine Abschlusspraesentation dienten dazu, mit potentiellen Nutzern zu diskutieren und neue Anregungen zu bekommen. Jeder Projektpartner erstellt ein Konzeptpapier mit seinen Vorstellungen und ersten Loesungsansaetzen. Diese wurden nach den Workshops und der Abschlusspraesentation nochmals ueberarbeitet. Ein Demonstrator wurde entwickelt, um eventuellen Industriepartnern das neue Konzept und die Ideen des Vorhabens

  9. Condition monitoring for offshore wind parks. A module for ensuring plant availability and risk minimization; Condition Monitoring fuer Offshore-Windparks. Ein Baustein zur Sicherstellung der Anlagenverfuegbarkeit und zur Risikominimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoering, B. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Engine Logic Division

    2003-07-01

    The economic success of offshore wind energy and hence its competitiveness alongside conventional energy generation depends to a major extent on the reliability and availability of the installations. The profitability is determined, as is efficiency, by the costs for operation and maintenance over the whole plant life. Only plants with low operational management costs are therefore attractive in the long-term for the market and will help create customer satisfaction and loyalty. Because the costs for servicing and maintenance of offshore installations will be several times higher than for onshore facilities, the manufacturers and operators are called upon to think about new approaches to monitoring and maintaining offshore wind turbines. (orig.) [German] Der wirtschaftliche Erfolg der Offshore-Windenergie und somit die Konkurrenzfaehigkeit gegenueber konventioneller Energiegewinnung haengt massgeblich von der Zuverlaessigkeit und der Verfuegbarkeit der Anlagen ab. Die Wirtschaftlichkeit wird neben dem Wirkungsgrad durch die Kosten fuer Betrieb und Wartung waehrend der gesamten Anlagenlebensdauer bestimmt. Nur Anlagen mit geringen Betriebsfuehrungskosten sind daher fuer den Markt langfristig attraktiv und tragen zur Kundenzufriedenheit und -bindung bei. Weil die Kosten fuer Wartung und Instandhaltung von Offshore-Anlagen um ein vielfaches hoeher sein werden als bei Onshore-Anlagen, sind die Hersteller und Betreiber aufgefordert, ueber neue Konzepte der Windenergieanlagen-(WEA-)Ueberwachung und -instandhaltung nachzudenken. (orig.)

  10. Pestel study: system comparison of the generation of electric current and heating energy in coupled and uncoupled plants; Pestel Studie: Systemvergleich der Strom- und Heizenergieerzeugung in gekoppelten und ungekoppelten Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moeller, K.P.

    1995-12-31

    A system comparison of the generation of electric current and heating energy in coupled and uncoupled plants was carried out in the years 1983/84 at the Eduard Pestel Institute for system research in Hannover. A report is given on the main focus of the investigation which was the comparison of cogeneration power plant for cogeneration with the current generation in modern condensation power plants and the corresponding generation of heating energy in modern gas boilers. The primary energy consumption for generating electric current was compared by means of four examples to the consumption for heating energy generation. The costs of this generation in terms of national economy and industrial management were also compared to each other by means of four examples. (orig.) [Deutsch] Am Eduard Pestel Institut fuer Systemforschung e.V. in Hannover wurde in den Jahren 1983/1984 ein Systemvergleich zwischen der Strom- und Heizenergieerzeugung in gekoppelten und ungekoppelten Anlagen durchgefuehrt. Schwerpunkt der Untersuchung, ueber den heute berichtet werden soll, war der Vergleich von - Blockheizkraftwerken zur gekoppelten Erzeugung mit - einer Stromerzeugung in modernene Kondensationskraftwerken und der entsprechenden Heizwaermeerzeugung in modernen Gaskesseln. Dabei wurden anhand von vier konkreten Fallbeispielen jeweils - die Primaerenergieverbraeuche fuer die Strom- und Heizwaermeerzeugung sowie - die volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Kosten dieser Erzeugung miteinander verglichen. (orig.)

  11. Modernisation of space HVAC systems with high energy consumption; Sanierung von RLT-Anlagen mit hohen Energieverbraeuchen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willan, U. [ROM (Rud. Otto Meyer) - Technik fuer Mensch und Umwelt, Hamburg (Germany). Zentralbereich Ingenieurtechnik

    1997-12-31

    For office buildings and similarly used buildings, concepts are developed for the modernization of space hvac systems. The state of work in the following sectors is discussed: optimum comparison processes for space HVAC systems, measurements to assess the performance of alternative dehumidification and cooling systems, heat-physiological space model. (MSK) [Deutsch] Fuer Buerobauten und Gebaeude aehnlicher Nutzung werden Sanierungskonzepte fuer RLT-Anlagen erarbeitet. Im Folgenden wird der Stand der Arbeiten in den Bereichen: optimale Vergleichsprozesse fuer RLT-Anlagen, messtechnische Beurteilung alternativer Entfeuchtungs- und Kuehlsysteme sowie ein waermetechnisches Raummodell erlaeutert.

  12. Underground gas storage Uelsen: Findings from planning, building and commissioning the surface buildings and structures; Untertagegasspeicher (UGS) Uelsen: Erkenntnisse aus Planung, Bau und Inbetriebnahme der obertaegigen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Focke, H.; Brueggmann, R.; Mende, F.; Steinkraus, D.; Wauer, R. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany)

    1998-12-31

    The article describes the concepts of the plants and equipment and the specific features of the underground storage at Uelsen. The underground storage will be purpose-built as an H-gas storage in a nearly depleted sandstone deposit. At a nominal deliverability of 250.000 cubic m/h (Vn) the storage at Uelsen has more potential for expansion. This potential was taken into account by designing appropriate pressure stages, capacities, performance characteristics and space. (orig.). [Deutsch] Die nachfolgende Veroeffentlichung stellt das anlagentechnische Grundkonzept und die spezifischen Besonderheiten des UGS Uelsen dar. Der im suedwestlichen Niedersachsen als H-Gasspeicher in einer nahezu ausgefoerderten Buntsandsteinlagerstaette eingerichtete UGS Uelsen wird in mehreren Ausbaustufen bedarfsgerecht fertiggestellt. Bei einer Nennentnahmekapazitaet von 450.000 m{sup 3}/h (Vn) und einer Nenninjektionsleistung von 250.000 m{sup 3}/h (Vn) weist der UGS Uelsen noch weiteres Potential fuer Erweiterungen auf. Dieses Ausbaupotential wurde bei der Planung und dem Bau der bestehenden Anlagen durch Festlegung entsprechender Druckstufen, Kapazitaeten, Leistungsgroessen und Platzanordnungen beruecksichtigt. (orig.)

  13. GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Annual report 1995; GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Jahresbericht 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-09-01

    The 1995 annual report of the Institute of Hydrology presents the findings of 19 current research projects on different subjects in hydrology. It is supplemented by information on cooperation with other scientific institutions in the form of lists of publications and reports, lectures and posters, university teaching projects, and finished and current dissertations. (VHE) [Deutsch] Der Jahresbericht 1995 des Institutes fuer Hydrologie im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit stellt die Ergebnisse von derzeit 19 laufenden Untersuchungen zu unterschiedlichen hydrologischen Themen vor. Ergaenzt werden die Ausfuehrungen durch einen Ueberblick ueber die Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Institutionen in Form von Verzeichnissen der Veroeffentlichungen und Berichte, der Vortraege und Poster, der Beitraege zur Lehre an Hochschulen sowie der abgeschlossenen und laufenden Dissertationen. (VHE)

  14. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    . (orig.) [German] Der Lebenszyklus aller technischen Anlagen ist weitgehend gleich. Eine Anlage wird zunaechst geplant, dann errichtet und abgenommen, anschliessend beginnt der normale Betrieb. Im regulaeren Betrieb wird in regelmaessigen Zeitabstaenden eine Wartung durchgefuehrt. In groesseren Abstaenden werden umfangreiche Erneuerungen, Renovierungen, notwendig. Der zeitliche Ablauf eiener Renovierung ist wie der zeitliche Ablauf einer Neuplanung. In jeder Phase des Lebenszyklus werden Software-Werkzeuge zur Bewertung der Planungs- bzw. Betriebszustaende und zur Unterstuetzung der Planungsaufgaben eingesetzt. Die Effizienz dieser Werkzeuge haengt entscheidend von einem reibungslosen Datenaustausch ab. Es gilt daher ein Schema zu finden, das die Integration der Software-Werkzeuge fuer Planung, Betrieb und Renovierung ermoeglicht. In der vorliegenden Arbeit wird ein Szenario zur Integration von Planungs- und Bewertungswerkzeugen fuer HLK-Anlagen entwickelt. Das Szenario orientiert sich an den Gegebenheiten des heute ueblichen Planungsablaufs mit verschiedenen unabhaengigen Planern. Zentraler Bestandteil dieses Szenarios ist ein Produktdatenmodell, das sich durch eine flexible und offene Beschreibung von Gebaeude und technischer Anlage auszeichnet. Es wird eine, als ein Metamodell bezeichnete, uebergeordnete Struktur vorgeschlagen, mit deren Hilfe das Produktdatenmodell einheitlich und ueberschaubar dargestellt werden kann. Das Metamodell erleichtert zudem die Erweiterungen des Datenmodells, da Erweiterungen zunaechst auf der abstrakten Ebene des Metamodells behandelt werden koennen und erst in einem zweiten Schritt ausformuliert werden. Um nicht eine Vielzahl von technischen Komponenten abbilden zu muessen, wird ein allgemeines Datenmodell fuer technische Komponenten vorgeschlagen, das mit Hilfe eines abstrakten Datentyps 'Parameter' implementiert wird. Das im Rahmen dieser Arbeit implementierte System ermoeglicht erstmalig, Simulationsmodelle fuer das

  15. GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 1998; GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Jahresbericht 1998

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haury, H.J.; Wiedemann, M.; Grill, A.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Knauer, R.; Meyer-Streng, O.; Weiner, M. [comps.

    1999-07-01

    The research fields of the GSF in 1998 were as follows. Behaviour and fate of foreign compounds in the environment, biogeochemical cycles and signalling in terrestrial and aquatic systems, risk assessment and management in ecosystems, biological effects of chemicals and radiation on the cellular level, genome analysis and genetic predisposition, influence of the environment on differentiation, development and carcinogenesis, health risk resulting from internal and external exposure, basic research on the improvement of diagnostic and therapeutical methods, clinical-experimental research on diagnosis and therapy, improvement of efficacy and cost effectiveness in public health care. Separate abstracts were prepared for seven sections of this report. [German] Die Forschungsschwerpunkte der GSF waren 1998 wie folgt. Expositions- und Prozessanalysen in Umweltbereichen, Wirkungsketten in Oekosystemen, Gefaehrdung und Belastbarkeit der Umwelt, Wirkungsmechanismen von Chemikalien und Strahlung in Zellen, Genomanalysen und Untersuchungen zur genetischen Disposition, Einfluesse der Umwelt auf Differenzierung, Entwicklung und Kanzerogenese, Gesundheitsrisiken durch interne und externe Exposition, Grundlagen zur Verbesserung von Diagnose- und Behandlungsstrategien, klinisch-experimentelle Forschung fuer Diagnose und Therapie, Verbesserung der Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Gesundheitsversorgung. Fuer die sieben Abschnitte des Berichts wurden eigene Abstracts verfasst. her, die Belastbarkeit biologischer Systeme abzuschaetzen. (orig.)

  16. Comparative study of cogasification and co-combustion of communal sewage sludge in brown coal fuelled plants; Vergleich der Mitvergasung und Mitverbrennung kommunaler Klaerschlaemme in braunkohlegefeuerten Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schiffer, H.P.; Bierbaum, K.; Adlhoch, W.; Thomas, G. [Rheinbraun AG, Koeln (Germany)

    1996-12-31

    Co-combustion and cogasification of sewage sludge in brown coal fuelled plants are compared, and an economic assessment is made. (ABI) [Deutsch] Die Mitverbrennung und Mitvergasung von Klaerschlamm in braunkohlegefeuerten Anlagen werden verglichen und auf ihre Wirtschaftlichkeit hin untersucht. (ABI)

  17. Photovoltaics for appliances and small systems. Enhancement of the PVS for Windows simulation program for development and simulation of PV appliances and small systems. Final report; Photovoltaik fuer Geraete und Kleinsysteme. Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, R.; Imann, C.; Jung, V.

    2002-06-28

    The PVS simulation program for Windows was to be extended to the development and simulation of PV-supported equipment and small systems. The following new functions were to be integrated: a) Simulation and dimensioning of indoor power supply of systems with different light sources and independent outdoor systems. b)Integration of small wind generators in the simulation and dimensioning of isolated autonomous systems, including wind data and a component database for small wind turbines; c) Differentiation of the PVS battery model for different battery types (lead, Ni/Cd, Li etc.), optimized operating strategies and flexible dimensioning including an additional component database for battery types; d) Extensive cost analysis for PV-supported appliances and small systems, from investments to consumption, operation and maintenance. This will facilitate investment decisions and help systems of this type along in the market. All program components were designed for high flexibility. Users should be able to vary as many parameters as possible, and to generate and modify their own records. The current project focused on the user interface, i.e. input, data processing, and output. Parallel to this, the Fraunhofer ISE Institute worked on modifications of the computer hardware. [German] Das Projekt zielte auf eine Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen hin. Das Entwicklungsprodukt sollte zusaetzlich zu den bisherigen Funktionen insbesondere Folgendes leisten: (a) Simulation und Dimensionierung der Energieversorgung von Geraeten im Indoor-Bereich, wobei unterschiedliche Lichtquellen verarbeitet werden muessen, sowie von sonstigen netzfreien (Outdoor-) Kleinsystemen. (b) Einbindung kleiner Windgeneratoren in die Simulation und Dimensionierung von netzfernen Systemen (Insel-Anlagen), einschliesslich Bereitstellung der Wind-Daten und einer zusaetzlichen Komponenten-Datenbank fuer kleine

  18. Bundesanstalt fuer Martialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2001; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The volume reports the activities of the BAM, (Federal Office for Materials Research and Testing), and its departments for Analytical Chemistry/Reference Materials, Chemical Safety Engineering, Hazardous Materials Containment, Environmental Compatibility of Materials, Technology of Structural Materials, Polymers, Structural Stability and Safety, Materials Protection/Nondestructive Testing, and for Scientific-Technical Interdisciplinary Activities. (MM) [German] Der vorliegende Band berichtet ueber die Aktivitaeten der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung und ihrer Abteilungen Analytische Chemie/Referenzmaterialien, Chemische Sicherheitstechnik, Gefahrgutumschliessungen, Umweltvertraeglichkeit von Materialien, Werkstofftechnik der Konstruktionswerkstoffe, Funktion von Polymeren, Bauwerkssicherheit, Materialschutz/Zerstoerungsfreie Pruefung und Technisch-wissenschaftliche Querschnittsfunktionen. (MM)

  19. Extension of the limitations of use of modular designed cutting technologies for the competitive decommissioning of nuclear installations (EMOS); Erweiterung der Einsatzgrenzen modularer Schneidtechnologien fuer den kostenguenstigen Rueckbau kerntechnischer Anlagen (EMOS)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, F.W.; Versemann, R.; Louis, H.; Haferkamp, H.; Binia, H.; Kremer, G.; Peter, D.; Drygalla, M. [Inst. fuer Werkstoffkunde, Univ. Hannover (Germany)

    2003-07-01

    In the context of the research project ''Entwicklung und Optimierung modularer Strahlschneid- und Handhabungssysteme fuer den kostenguenstigen Rueckbau kerntechnischer Anlagen'' (MoSH / advancement number 02 S 7818) of the BMBF, which was concluded in the year 2000, different handling systems for dismantling nuclear power plants were qualified. The beam techniques laser beam cutting, abrasive waterjet cutting and plasma arc cutting were compared to each other. The high potential of these cutting techniques could be shown, in particular if they have a consistent interface and are compatible themselves, because in this way they open a field of application with low investment costs. The presented research projects EMOS is based on the extensive results of MOSH and the shown research deficits. On the background of more flexibility, the techniques which come into operation will be advanced. The goal can be achieved by reducing the procedure-specific limitations, by increasing the power and by opening a new field of application for these cutting techniques for dismantling nuclear power plants, particularly also under water. This research project contains the following advancement procedures in detail. (orig.)

  20. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. 1997 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1997 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-08-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  1. Operating behaviour of electrochemical energy storages in photovoltaic systems; Betriebsverhalten elektrochemischer Energiespeicher in Photovoltaik-Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willer, B.; Wollny, M. [Inst. fuer Solare Energieversorgungstechnik (ISET) e.V., Kassel (Germany); Jossen, A.; Hoehe, W. [Zentrum fuer Sonenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW), Stuttgart (Germany); Bopp, G.; Sauer, U. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg (Germany); Baechler, M.; Sprau, H.P. [Wirtschafts- und Infrastruktur GmbH und Co. Planung KG (WIP), Muenchen (Germany)

    1997-12-31

    As part of a project financed by the Federal Education and Research Ministry and jointly carried out by the R and D institutions ZSW, ISE, WIP, and ISET the operating conditions for batteries in battery storages of existing stand-alone photovoltaic systems were studied and analysed according to uniform criteria. The aim of this work was to find possible measures for prolonging the service life and reliability of batteries in PV systems and obtaining information as to a suitable choice of battery type. (orig./HW) [Deutsch] Im Rahmen eines von den FuE.-Investitutionen ZSW, ISE, WIP und ISET gemeinsam durchgefuehrten und vom BMBF gefoerderten Vorhabens werden fuer existierende, autonome Photovoltaikanlagen und Hybridsysteme mit Batteriespeicher die Betriebsbedingungen, denen Batterien ausgesetzt sind nach einheitlichen Kriterien untersucht und analysiert. Ziel ist es, Massnahmen zur Verbesserung der Lebensdauer und Zuverlaessigkeit von Batterien in PV-Anlagen aufzuzeigen und Hinweise fuer die richtige Auswahl von Batterien zu geben. (orig./HW)

  2. Measurement and automatic control techniques at sewage treatment plants. Concepts, experience, trends.. Manuscripts and posters; Mess- und Regelungstechnik in abwassertechnischen Anlagen. Konzepte, Erfahrungen, Trends. Manuskripte und Poster-Praesentationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    This conference volume on measurement and automatic control techniques at sewage treatment plants deals with the following subjects: online analytics, measurement techniques and control techniques; use of model-assisted techniques; transparency and acceptance, plant management; process control concepts; optimization of operation. (SR) [Deutsch] Themen dieses Konferenzbandes ueber Mess- und Regelungstechnik in abwassertechnischen Anlagen sind: Online-Analytik, Mess- und Stelltechnik; Einsatz modellgestuetzter Verfahren; Transparenz und Akzeptanz, Betriebsmanagement; Leittechnische Konzepte; Betriebsoptimierung. (SR)

  3. New energy conversion processes and neglected auxiliary systems - a treasure trove for energy service providers; Neue Techniken und vernachlaessigte Nebenanlagen - eine Fundgrube fuer Energiedienstleister

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jochem, E.

    1998-12-31

    The paper shows that apart from the risks, the deregulation of the energy sector also offered new chances, which recently materialized in three emerging independent trends, initiating innovative approaches for energy conversion and applications and demand for new knowledge-based, near-production energy services as a new field for engineers: Providers of energy efficiency-related technology widen their capabilities by adding the new business segment of energy service marketing. Industrial energy users more strongly consider outsourcing of energy conversion systems and the relevant contracting schemes as an option for reducing energy costs. Public enterprise as energy users started following this trend, all the more as insufficient financial resources do not permit them to reinvest. The paper discusses the conversion processes which currently open up promising chances for energy service producers. (orig./CB) [Deutsch] Neben Gefahren, die inhaerentes Merkmal der Liberalisierung sind, zeichnen sich drei unabhaengige Entwicklungen ab, die innovative Initiativen in der Energiewandlung und -nutzung staerken und wissensintensive produktionsnahe Dienstleistungen als zentrale Aufgabe fuer den Ingenieur initieren: - Die Energieeffizienz-Technologieanbieter nehmen die Energiedienstleistungen in ihre Angebotspalette auf. - Die betrieblichen Energieanwender beginnen zunehmend, ueber das Outsourcing energiewandelnder Anlagen Energiekosten zu senken. - Die oeffentliche Hand als Energieanwender beginnt aehnlich zu denken, zumal sie infolge der hohen Verschuldung unzureichende finanzielle Mittel fuer Reinvestitionen hat. Hierueber sei kurz berichtet, bevor auf die Techniken eingegangen wird, die sich besonders aus heutiger Sicht fuer Energiedienstleister eignen. (orig./RHM)

  4. The vegetation as sink and biochemical reactor for airborne pollutants. Final report; Die Vegetation als Senke und biochemischer Reaktor fuer luftgetragene Schadstoffe. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weissflog, L.; Wenzel, K.D. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Chemische Oekotoxikologie

    1997-06-30

    The present project involved extensive studies on the air pollution situation and interactions between organic as well as inorganic air pollutant levels and the vegetation in three east German states. Seven monitoring sites with different emission profiles were selected in Saxony-Anhalt, one typically polluted site in Saxony, and two less polluted sites in Mecklenburg-Western Pomerania. The following emitter types were found to exhibit consistent pollutant patterns: landfills receiving chloroorganic special wastes; hard-coal-fuelled firing installations; commercial charcoal plants; industry; industry - car traffic - domestic fuel combustion; car traffic. [Deutsch] Im Verlauf der Projektarbeiten wurden an sieben durch unterschiedliche Emittententypen belasteten Standorten in Sachsen-Anhalt, einem typisch belasteten Standort in Sachsen und an zwei weniger belasteten Standorten in Mecklenburg/Vorpommern umfangreiche Untersuchungen zur Immissionssituation und der Wechselwirkung der luftgetragenen anorganischen und organischen Schadstofffracht mit der Vegetation durchgefuehrt. Dabei konnten fuer folgende Emittenten charakteristische Schadstoffmuster ermittelt werden: - Deponien mit chlororganischem Sondermuell - Feuerungsanlagen fuer Steinkohle - Gewerbliche Anlagen zur Herstellung von Holzkohle - Industrie - Industrie/Kfz-Verkehr/Hausbrand - Kfz-Verkehr. (orig.)

  5. Wholesome passive buildings for people suffering from allergies?; Gesundes Passivhaus - auch fuer Allergiker geeignet?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, M.; Bott, A.; Diel, F. [Inst. fuer Umwelt und Gesundheit (IUG), Fulda (Germany)

    2000-03-01

    Wholesome living does not contradict energy saving provided that efficient space HVAC systems and low-emission construction materials are used. In view of the reduced controlled air change in passive buildings, emissions from interior materials and furniture should be taken into account as well. The IUG developed a catalogue of criteria of a 'low-allergy building'. The principles and rules governing the construction of a passive building for people suffering from allegies are presented. [German] Gesundes Wohnen und Energiesparen sind kein Widerspruch. Bei staendiger Zunahme innenraumbedingter Allergien sind insbesonders Anfordernisse an Baumaterialien und Raumluft-technische-Anlagen (RLT) zu stellen. Schon fuer die Planer ist es wichtig emissionsarme Baumaterialien einzusetzen. Aufgrund der kontrolliert reduzierten Luftwechselraten sollten ausserdem Emissionen aus Einrichtungsmaterialien wie Bodenbelaege und Moebel mit in die Beurteilung von Passivhaeusern einbezogen werden. Darueber hinaus koennen konstruktionsbedingte Massnahmen einen Schutz fuer zu Allergien neigenden Menschen bedeuten. Das IUG hat einen Pruef- und Kriterienkatalog fuer ein 'Allergiker-gerechtes Oeko-Haus - AL - LOeKH' entwickelt, mit welchem Gebaeude und Anlagen sowohl auf ihre oekologischen Kriterien als auch auf ihre Eignung fuer Allergiker geplant, geprueft und beurteilt werden und bei positiver Bewertung ein entsprechendes IUG-Label vergeben werden kann. In dem vorliegenden Beitrag sollten die Prinzipien und Regeln zur Errichtung und Einrichtung eines Passivhauses dargestellt werden, die die besonderen Anfordernisse fuer Allergiker (Atopiker) mit einschliessen. (orig.)

  6. Power engineering. Systems for energy conversion. Compact knowledge for study and profession. 3. rev. and upd. ed.; Energietechnik. Systeme zur Energieumwandlung. Kompaktwissen fuer Studium und Beruf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zahoransky, R.A.

    2007-04-15

    This textbook imparts to the reader a fundamental understanding for relations of energy conversion processes. It comprises the total spectra of energy engineering, starting with fundamentals of energy process engineering via description of operating power plants (all types) to energy distribution and - storage. Main topics are sustainable energy systems from renewable energy sources. combined systems (e.g. Gas/steam turbine power plants) and plants with cogeneration (e.g. modular cogeneration plants). A new chapter Kyoto-Protocol was created as a concept of emissions-free coal-fired power plants. A new wording for deregulation of energy markets was received. Numerous texts and graphs were been revised. Due to its didactic concepts the book directs not only to students but also everybody, who is inerested into actual questions of energy engineering. (org./GL) [German] Dieses Lehrbuch vermittelt dem Leser anschaulich ein solides, grundlegendes Verstaendnis fuer die Zusammenhaenge der Energieumwandlungsprozesse. Es umfasst die gesamte Bandbreite der Energietechnik, angefangen bei den Grundlagen der Energie-Verfahrenstechnik ueber die Beschreibung ausgefuehrter aktuellster Anlagen (aller Kraftwerkstypen) bis zur Energieverteilung und -speicherung. Schwerpunkte sind regenerative/nachhaltige Energietechniken, Kombianlagen (z. B. Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerke) und Anlagen mit Kraft-Waerme-Kopplung (z. B. BHKW). Neu aufgenommen wurden das Kapitel Kyoto-Protokoll sowie Konzepte zu emissionsfreien Kohlekraftwerken. Das Kapitel zur Liberalisierung der Energiemaerkte erfuhr eine neue Fassung. Zahlreiche Verbesserungen an Texten und Bildern wurden eingearbeitet. Auf Grund des didaktischen Konzepts ist dieses Buch nicht nur Studierenden zu empfehlen, sondern auch jedem, der an aktuellen Fragestellungen zur Energietechnik interessiert ist.

  7. The Rossendorf research site. The Rossendorf Research Center (FZR). The Rossendorf Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik (VKTA). The Rossendorf Foerderverein fuer Wissenschaft, Forschung und Technologie (ROTECH)

    International Nuclear Information System (INIS)

    1995-01-01

    The illustrated brochure presents the Rossendorf research site at a glance. There are two major new establishments, the Rossendorf Research Center and the Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf (VKTA), whose main activities cover basic research and tasks in the field of nuclear facilities decommissioning and radwaste management on site. (DG) [de

  8. Machinery and equipment for testing of valves; Maschinen und Anlagen fuer die Armaturenpruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuss, V.; Wuest, J. [EFCO-GmbH und Co. KG (Germany)

    2008-06-15

    Global industrial valve production totals more than $40 billion annually. These valves are used in conventional and nuclear power-generating plants, in chemicals and petrochemicals installations, in the sugar and paper industries, at shipyards and in a vast range of other industrial facilities, in all of which valve maintenance and valve testing are increasingly gaining in importance. The test systems described in the following article are suitable for testing to national and international standards of safety valves, knife and gate valves, butterfly valves, control valves and tank venting valves, for example, and also vessels, housings, pipes and other elements. (orig.)

  9. Selection of compressors and drives for natural gas storage and transport - technical and economic aspects; Auswahl von Verdichtern und Antriebsmaschinen fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport - technische und wirtschaftliche Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyer, F.; Wieke, S. [Heyer und Wieke Engineering, Muenchen (Germany)

    1998-12-31

    Selection of the proper compressor/drive combination is indispensable for optimizing natural gas storage. The contribution presents a comparison of the available systems. (orig.) [Deutsch] Fuer die Verdichtung von Erdgas fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport ist die Auswahl der fuer den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Verdichter-Antriebskombination eine wesentliche Voraussetzung fuer einen technisch und wirtschaftlich optimalen Betrieb. Unter Beruecksichtigung des Marktes werden die Varianten (Verdichter-Antriebskombinationen) definiert und in einem technischen Vergleich Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen gegenuebergestellt und bewertet. Die Einhaltung der Betriebsanforderungen und der Anforderungen der TA-Luft und TA-Laerm, der Wirkungsgrad, die Zuverlaessigkeit und Verfuegbarkeit muessen einer besonders intensiven Pruefung und Beurteilung unterzogen werden. Das Ergebnis der vergleichenden Bewertung der Varianten kann eine neue Definition der Varianten oder der Anforderungen notwendig machen. (orig.)

  10. Globalisation: the driving force of growth and prosperity; Globalisierung: Triebkraft fuer Wachstum und Wohlstand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, C.C. von [Energiewirtschaftliches Inst. an der Univ. zu Koeln (Germany)

    2000-08-01

    Growth is an essential prerequisite of any policy aimed at overcoming poverty and preparing the way to prosperity. A globalisation of the economy embracing the developing countries will be the most promising strategy. (orig./CB) [German] Wachstum ist eine der wichtigsten Voraussetzungen fuer die Ueberwindung der Armut und fuer die Schaffung von Wohlstand. Globalisierung mit Integration der armen Laender in die Weltwirtschaft bietet hierzu die beste Chance. (orig.)

  11. Applied chemistry and environmental engineering for engineers. Manual for students and practicians. 2. ed.; Angewandte Chemie und Umwelttechnik fuer Ingenieure. Handbuch fuer Studium und betriebliche Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fessmann, J.; Orth, H.

    2002-07-01

    This is a practically oriented textbook for chemistry and environmental protection training of students of mechanical engineering, vehicle engineering, electrical engineering, space HVAc engineering etc. Students are also given useful information on the practical applications of chemistry and on environmental protection in industrial practice. The book also contains problem solutions for managing engineers in organizations of the metal and electrical branch who are confronted with chemical problems in chemical engineering, quality assurance, industrial safety and environmental protection. [German] Das Handbuch vermittelt in konzentrierter Form die Grundlagen der Chemie und Umwelttechnik und schlaegt rasch die Bruecke zur industriellen Anwendung bevorzugt in der Metall- und Elektroindustrie. Das Handbuch ist ein praxisorientiertes Lehrbuch fuer die Chemie- und Umweltschutzausbildung von Ingenieurstudenten der Fachrichtungen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Versorgungstechnik u.a. Darueberhinaus finden Schueler von Chemieleistungskursen an Gymnasien oder Chemiestudenten an Fachhochschulen oder Universitaeten viele nuetzliche Informationen ueber die Anwendungen von Chemie und Umweltschutz in der industriellen Praxis. Nicht zuletzt enthaelt das Buch Problemloesungen fuer Betriebsingenieure, insbesondere aus dem Bereich der Metall- und Elektrobranche, die mit chemischen Fragestellungen in der Verfahrenstechnik, Qualitaetssicherung oder Arbeits-/Umweltschutzueberwachung konfrontiert sind. (orig.)

  12. Dimensioning and design rules for sliding bearings; optimisation problems; Bemessungs- und Gestaltungsregeln fuer Gleitlager: Optimierungsfragen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spiegel, K. [Fachhochschule Duesseldorf (Germany); Fricke, J.

    2000-07-01

    Already in the design stage of sliding bearings, optimal conditions for operation at a later stage should be envisaged. The contribution presents hints for optimal design and calculation of radial and axial bearings, e.g. gap design, optimised supporting strength, friction loss and lubricant throughput, lubricant exchange and lubricant heat exchange, and improved control of internal lubricant flow. [German] Bei der Auslegung von Gleitlagern ist es von Interesse, moeglichst optimale Bedingungen fuer den spaeteren Betrieb zu schaffen. Im vorliegenden Beitrag werden einige bereits bekannte und auch neue Hinweise zur optimalen Gestaltung und Berechnung, sowohl fuer Radial- als auch Axiallager gegeben. Dies betreffen im wesentlichen: die Gestaltung des Spaltverlaufs, Empfehlungen zur Optimierung der Tragfaehigkeit, der Reibungsverluste und des Schmierstoffdurchsatzes, Hinweise zum Schmierstoff- bzw. Schmierstoff-Waermeaustausch und die Verbesserung der inneren Schmierstofffuehrung. (orig.)

  13. Electrochemical storage systems for renewable power supply systems. Workshop; Elektrochemische Speichersysteme fuer regenerative Energieversorgungsanlagen. Workshop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Garche, J.; Hoehe, W. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Ulm (Germany); Stadermann, G. [eds.] [Forschungsverbund Sonnenenergie, Berlin (Germany)

    1999-07-01

    This volume contains 26 contributions on batteries and PV systems. Vol. 1 discusses the following subjects: 1. Evaluation and assessment of the performance of battery systems in existing PV systems; 2. Status and prospects of storage systems; 3. Experience, requirements and markets; 4. Storage battery operation and assessment; 5. Systems engineering and operation of PV systems. [German] Dieser Band enthaelt 26 Beitraege zum aktuellen Stand der Batterien sowie der dazugehoerigen Systeme fuer Photovoltaik-Anlagen. Der Band ist in fuenf Themenbereiche unterteilt: 1. Auswertung und Bewertung des Betriebsverhaltens von Batteriesystemen in bestehenden PV-Anlagen; 2. Stand und Zukunft von Speichersystemen; 3.Erfahrungen, Anforderungen und Maerkte; 4. Speicher-Betriebsfuehrung und -Zustandsbestimmung; und 5. Systemtechnik und Betriebsfuehrung von PV-Systemen.

  14. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  15. Symposium on hydrogen technology and fuel cells - opportunities for the economy; Symposium Wassertechnologie und Brennstoffzellen - Chancen fuer die Wirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    This volume contains 17 contributions on fuel cell technology and on the infrastructure required for hydrogen production and supply, in the form of abstracts and short reports. [German] Dieser Band enthaelt 17 Beitraege zum Themenkreis Brennstoffzellentechnologie und die dazu erforderliche Infrastruktur fuer die Wasserstofferzeugung und -versorgung in Form von Kurzfassungen und Vortragsfolien.

  16. Connection between supply quality and grid cost of urban and regional power distribution grids; Zusammenhang zwischen Versorgungsqualitaet und Netzkosten grossstaedtischer und regionaler Stromverteilungsnetze. Kosten koennen nicht beliebig gesenkt werden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Angenend, M. [GEW RheinEnergie AG, Koeln (Germany); Busch, H.; Oberlaender, G. [Mainova AG, Frankfurt (Main) (Germany); Fritz, W.; Linke, C. [Consentec GmbH, Aachen (Germany); Haubrich, H.J.; Oberguenner, M. [IAEW, Aachen (Germany); Jakli, G. [N-Ergie AG, Nuernberg (Germany); Krope, H. [MVV Energie AG, Mannheim (Germany); Mener, G. [Stadtwerke Leipzig GmbH (Germany)

    2004-07-12

    In view of the regulation situation of the German power industry, many network operators are faced with the problem of deciding how economically sustainable can be ensured at the same time as high supply reliability. In a joint study of Consentec GmbH and Institut fuer Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der RWTH Aachen (IAEW), realistic supply grids were modelled, and interdependences between the quality of supply and the network cost were established. (orig.) [German] Vor dem Hintergrund der Entwicklungen im elektrizitaetswirtschaftlichen Regulierungsumfeld in Deutschland stehen viele Netzbetreiber vor der Frage, unter welchen Bedingungen ein wirtschaftlich nachhaltiger Betrieb ihrer Stromverteilungsnetze bei Sicherstellung einer angemessenen Versorgungsqualitaet moeglich ist. Im Rahmen einer gemeinsamen Studie mit der Consentec GmbH und dem Institut fuer Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der RWTH Aachen (IAEW) wurden hierzu in einem ersten Schritt fuer modellhafte Verteilungsnetze, die sich an der Realitaet orientieren, prinzipielle Zusammenhaenge zwischen Versorgungsqualitaet und Netzkosten hergeleitet. (orig.)

  17. Ein Integraler Gestalt-Ansatz fuer Therapie und Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reinhard Fuhr

    2005-06-01

    Full Text Available In diesem Text stellen wir unseren Ansatz für Psychotherapie und Beratung auf dem Hintergrund des integralen Paradigmas dar. Wir erläutern zunächst kurz vier Anforderungen an ein integrales Konzept in diesem professionellen Bereich: Umgang mit Komplexität und Vielperspektivität, Berücksichtigung gerichteter, vieldimensionaler Entwicklung, Orientierungs- und Sinngebungsfunktion, Realisierung relationaler Qualitäten in der Arbeit. Nach einer Begriffsbestimmung von „Therapie“, „Beratung“ und „Bildung“ charakterisieren wir das seit vielen Jahren von uns entwickelte Konzept für den Integralen Gestalt-Ansatz unter den Fragen nach (1 den Intentionen und Aufgaben von Therapie und Beratung, (2 der Gestaltung der Kommunikation und Beziehung, (3 der Art der Problemdefinition und dem Umgang mit Diagnostik sowie (4 den Strategien und Methoden - alle unter Rückkopplung an die zuvor erläuterten Anforderungen an ein integrales Konzept.

  18. Integral energy concepts for office and residential buildings; Integrale Energiekonzepte fuer Buero- und Wohngebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velten, W.

    1998-06-01

    It has been confirmed by practical project experience that integral energy concepts are an excellent basis for the construction of energy-efficient buildings. In the extreme case buildings can even be self-sufficient in their energy supply. Uniting the responsibility for the overall energy and technology concept in the hands of a single contractor can help reduce frictional losses between those involved in the planning as well costs. A good example of this is the use of a simulation calculation for the prescribed demonstration of proper heat insulation. The presented projects show that it is possible to construct ecologically answerable buildings at attractively low costs. The presented concepts appear particularly convincing from the viewpoint of long-term maintenance of value and user-specific advantages such as agreeable working conditions. [Deutsch] Die konkreten Projekterfahrungen bestaetigen, dass durch integrale Energiekonzepte sowohl im Verwaltungs- als auch im Wohnungsbau hervorragende Voraussetzungen fuer energiesparende Gebaeude geschaffen werden koennen. Im Extremfall kann sogar eine autarke Energieversorgung erreicht werden. Durch Zusammenfassung der Gesamtverantwortung fuer das Energie- und Technikkonzept in einer Hand koennen Reibungsverluste zwischen den Planungsbeteiligten reduziert und Kosten gesenkt werden. Ein Beispiel hierfuer ist die Verbindung des vorgeschriebenen Waermeschutznachweises mit einer fuer alle Beteiligten wesentlich aussagekraeftigeren Simulationsrechnung. Die vorgestellten Projekte zeigen, dass oekologisch sinnvolle Gebaeude auch zu oekonomisch attraktiven Kosten erstellt werden koennen, wobei insbesondere der Aspekt des langfristigen Werterhalts und die nutzerspezifischen Vorteile, z.B. durch angenehmere Arbeitsbedingungen, fuer die vorgestellten Konzepte spricht. (orig.)

  19. Drive design. Mechatronics for production and logistics; Antriebsloesungen. Mechatronik fuer Produktion und Logistik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiel, Edwin (ed.) [Lenze AG, Aerzen (Germany)

    2007-07-01

    Highly automated production and logistic systems require mechatronic drives. The book describes how industrial production and logistics work, and how the appropriate drive systems should be designed. The function of the mechanical and electronic elements of a drive system is described, including the required software, and the fundamentals of dimensioning are gone into. The authors also discuss engineering, reliability and important life cycle aspects. Applications in material flow and handling technology, in continuous and clocked production lines and finishing processes are presented in twelve sections offering different drive solutions for the motor, current inverter and software, transmission system and mechanical elements. The specific requirements and functionalities of these twelve solutions are presented. The focus is on energy conversion with controlled electric drive systems. (orig.) [German] Hochautomatisierte Produktions- und Logistikanlagen benoetigen mechatronische Antriebsloesungen. Dieses Buch beschreibt, wie die industrielle Fertigung und Logistik arbeitet und wie die hierzu erforderlichen Antriebsloesungen aufgebaut sind. Es wird die Funktionsweise der mechanischen und der elektronischen Elemente eines Antriebssystems einschliesslich der Software beschrieben und ihre Dimensionierungsgrundlagen behandelt. Die Autoren gehen darueber hinaus auf das Engineering, die Zuverlaessigkeit und auf wichtige Aspekte des Lebenszyklus ein. Die Vielzahl der Anwendungen in der Materialfluss- und der Handhabungstechnik, in kontinuierlichen und getakteten Produktionslinien sowie fuer Bearbeitungsprozesse wird in insgesamt zwoelf Antriebsloesungen eingeteilt. Diese umfassen den Motor, den Umrichter mit seiner Software, das Getriebe sowie mechanische Antriebselemente. Es werden die spezifischen Anforderungen und die Funktionalitaet dieser zwoelf Loesungen dargestellt. Dabei konzentrieren sich die Autoren auf die Energieumsetzung mit geregelten elektrischen

  20. Energy - photovoltaic: network-linked systems. 5. ed.; Energie - Photovoltaik: Netzgekoppelte Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lutz, H.P.

    2000-09-01

    The new brochure called ''Photovoltaics - network-linked systems'' published by the Energy Information Center (IE) of the state of Baden-Wuerttemberg gives a comprehensive general view at the various aspects of photovoltaics. How a network-linked photovoltaics systems is built and how it functions, which quality criteria exist.. all this information is given to potential operators of systems, planners and installers. The question of rentability is also discussed, pointing at avoidable expenditures during installation. For future operators, a project is carried out virtually, starting from the designing stage over agreements with the energy supplier up to the licencing procedures and insurance matters. Tax issued are also taken into consideration. Various incentives and support methods are discussed. Other subjects are the integration of network-linked photovoltaics systems into the power supply - also under the new conditions of the liberalized power market. [German] Einen umfassenden Ueberblick ueber die verschiedenen Aspekte der Photovoltaik bietet die neue Broschuere 'Photovoltaik - netzgekoppelte Anlagen', die das Informationszentrum Energie (IE) des Landesgewerbeamts Baden-Wuerttemberg herausgegeben hat. Wie eine netzgekoppelte Photovoltaik-Anlage aufgebaut ist und funktioniert, welche Kriterien fuer Qualitaet es gibt - darueber koennen sich potentielle Betreiber von Anlagen, Planer und Installateure informieren. Es wird auch die Frage der Rentabilitaet diskutiert und auf vermeidbaren Installationsaufwand hingewiesen. Fuer kuenftige Anlagenbetreiber wird die Realisierung eines Projektes durchgespielt - von der Auslegung der Anlage ueber die Abstimmung mit dem Energieversorger bis hin zu Genehmigungs- und Versicherungsfragen. Zudem werden steuerrechtliche Aspekte beruecksichtigt sowie verschiedene Foerderverfahren diskutiert. Weitere Themen sind die Integration netzgekoppelter Photovoltaik-Anlagen in die Stromversorgung - auch

  1. The energy-optimized house at Zittau - a new teaching and research buliding for gas and HVAC engineering; Das Niedrigenergiehaus Zittau - ein neues Lehr- und Foschungsgebaeude fuer die Gas- und die Versorgungstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilsdorf, J. [Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen, Zittau/Goerlitz, Zittau (Germany). Fachbereich Bauwesen, Lehrgebiet Gastechnik

    1996-06-01

    By means of the new energy-optimized building at Zittau, an education and research object, the Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen of Zittau is enhancing the practice-oriented education of students especially in the curricula hvac engineering and structural engineering. As an experimental building it is, at the same time, a complex system demonstrating energy-saving construction and heating and permitting to carry out research and development work. The article describes the concepts and execution of the building. (orig.) [Deutsch] Mit dem neuen Lehr- und Forschungsgebaeude `Niedrigenergiehaus Zittau` verbessert die Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau die praxisbezogene Ausbildung der Studenten vor allem in den Studiengaengen der Ver- und Entsorgungstechnik und des Bauingenieurwesens. Zugleich ist es als Experimentalbau ein komplexes System fuer energiesparendes Bauen und Heizen und bietet hervorragende Voraussetzungen fuer die Durchfuehrung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Im Artikel werden Konzepte und Einrichtungen des Gebaeudes beschrieben. (orig.)

  2. Ein Integraler Gestalt-Ansatz fuer Therapie und Beratung

    OpenAIRE

    Martina Gremmler-Fuhr; Reinhard Fuhr

    2005-01-01

    Zusammenfassung: In diesem Text stellen wir unseren Ansatz für Psychotherapie und Beratung auf dem Hintergrund des integralen Paradigmas dar. Wir erläutern zunächst kurz vier Anforderungen an ein integrales Konzept in diesem professionellen Bereich: Umgang mit Komplexität und Vielperspektivität, Berücksichtigung gerichteter, vieldimensionaler Entwicklung, Orientierungs- und Sinngebungsfunktion, Realisierung relationaler Qualitäten in der Arbeit. Nach einer Begriffsbestimmung von „Therapie“, „...

  3. Processes and materials for photovoltaic applications. Workshop; Verfahren und Materialien fuer die Photovoltaik. Workshop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Solar energy will surely continue to be the most important renewable energy source. Since 1985, solar cell production has doubled every five years while the per unit price decreased continuously. This trend is expected to continue. Germany made important contributions both in the construction of new solar cell production plants and in the development of new PV materials and material combinations, as well as in technology and PV plant construction. The states of Thuringia and Saxony were significant contributors. In Thuringia, two solar cell production plants were constructed, while Saxon vacuum coating technology was used in nearly all new German production plants. This workshop presented the activities in Thuringia in Saxony. Contacts were to be established between partners from industry and research, joint projects were to be initiated, and society and politicians were to be informed on the success and new chances achieved. The workshop was held on the occasion of the termination of construction and the starting of experimental production of the ANTEC Solar GmbH factory at Rudisleben. [German] Im Mix der erneuerbaren Energien spielt die Solarenergie kuenftig wohl die wichtigste Rolle. Seit 1985 verdoppelt sich die Solarzellenproduktion in jeweils fuenf Jahren, gleichzeitig sank der Preis pro Leistungseinheit kontinuierlich. Dieser Trend wird weiter anhalten. Deutschland leistete in den letzten Jahren wichtige Beitraege zu dieser Entwicklung, sowohl beim Aufbau neuer Fertigungskapazitaeten fuer Solarzellen, als auch bei der Entwicklung neuer Photovoltaik-Materialien bzw. -Materialkombinationen und auf den Gebieten der Technologie und des Anlagenbaus. Der Anteil Thueringens und Sachsens an dieser positiven Entwicklung ist groesser als generell vermutet. In Thueringen entstanden zwei Unternehmen fuer die Solarzellenproduktion, der saechsische Vakuumbeschichtungs-Anlagenbau war am Aufbau fast aller neuen deutschen Fertigungsstaetten beteiligt. Auf dem Workshop werden

  4. Ein Integraler Gestalt-Ansatz fuer Therapie und Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martina Gremmler-Fuhr

    2005-06-01

    Full Text Available Zusammenfassung: In diesem Text stellen wir unseren Ansatz für Psychotherapie und Beratung auf dem Hintergrund des integralen Paradigmas dar. Wir erläutern zunächst kurz vier Anforderungen an ein integrales Konzept in diesem professionellen Bereich: Umgang mit Komplexität und Vielperspektivität, Berücksichtigung gerichteter, vieldimensionaler Entwicklung, Orientierungs- und Sinngebungsfunktion, Realisierung relationaler Qualitäten in der Arbeit. Nach einer Begriffsbestimmung von „Therapie“, „Beratung“ und „Bildung“ charakterisieren wir das seit vielen Jahren von uns entwickelte Konzept für den Integralen Gestalt-Ansatz unter den Fragen nach (1 den Intentionen und Aufgaben von Therapie und Beratung, (2 der Gestaltung der Kommunikation und Beziehung, (3 der Art der Problemdefinition und dem Umgang mit Diagnostik sowie (4 den Strategien und Methoden – alle unter Rückkopplung an die zuvor erläuterten Anforderungen an ein integrales Konzept. Abstract: In this text we present our approach to psychotherapy and counseling on the background of the integral paradigm. We shortly explain four major requirements for such an integral concept: handling complexity and multi-perspectivity, considering directed and multi-dimensional development, offering orientation and meaning, relational qualities. After defining the terms „psychotherapy“, „counselling“, and „education“ we present our concept for the Integral Gestalt Approach which we have developed and evaluated for many years by dealing with four questions: (1 the intentions and tasks of therapy and counselling, (2 the formation of communication and relationship, (3 the specific way of defining problems and using diagnostics, and (4 the strategies and methods – all related back to the major requirements of an integral concept.

  5. Die nuklearen Anlagen von Hanford (1943-1987) Eine Fallstudie über die Schnittstellen von Physik, Biologie und die US-amerikanische Gesellschaft zur Zeit des Kalten Krieges

    Science.gov (United States)

    Macuglia, Daniele

    Die Geschichte des Kalten Krieges eröffnet viele Möglichkeiten, sich näher mit den Schnittstellen von Physik und Biologie während des 20. Jahrhunderts zu befassen. Nicht nur das Unglück in Tschernobyl aus dem Jahr 1986, auch das Beispiel der nuklearen Anlagen in Hanford in den Vereinigten Staaten zeigt die biologischen Folgen von nuklearer Physik.

  6. Further training, an important task for the DMT Institute for Business Management and Further Training. Fortbildung, ein wichtiger Auftrag fuer das DMT-Institut fuer Unternehmensfuehrung und Fortbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenfeld, H. (DMT-Gesellschaft fuer Lehre und Bildung mbH (Germany, F.R.). DMT-Institut fuer Unternehmensfuehrung)

    1990-04-19

    The Institute for Business Management and Further Training of the Deutsche Montan Technologie Gesellschaft fuer Lehre und Bildung GmbH is available to the German coal mining industry for training engineers and technicians. This training institute offers a wide range of seminars and events, which are aimed at quite different target groups. 4 figs., 1 tab.

  7. Statistical-dynamic climate forecast for Europe and Germany. Final report; Statistisch-dynamische Klimavorhersage fuer Europa und Deutschland. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Denhard, M.; Schoenwiese, C.D.

    2001-07-01

    Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) maps the local circulation, temperature and precipitation anomalies in the northern hemisphere in monthly resolution and permits an interpretation of their causes. Calculations are made for the El Nino phenomenon, NAO, and the quasi-11-year cycle of solar radiation variation. Especially the El Nino calculations show the efficiency of PCPA. [German] Mit Hilfe der Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) koennen die von verschiedenen Klimaantrieben erzeugten lokalen Zirkulations-, Temperatur- und Niederschlagsanomalien auf der Nordhemisphaere in monatlicher Aufloesung dargestellt und ursaechlich interpretiert werden. Diese Rechnungen wurden fuer das El Nino Phaenomen, die NAO und den quasi 11-jaehrigen Zyklus der solaren Strahlungsschwankungen durchgefuehrt. Insbesondere die Untersuchungen zu Wirkungen von El Nino auf Europa zeigen, dass die PCPA die Kopplungen eines Prozesses mit dem Klimasystem sehr genau beschreibt und somit die Voraussetzungen schafft, die Wirkungen dieses Klimaantriebs zu modellieren und ihn zur Vorhersage zu nutzen. Erste einfache Vorhersageexperimente fuer das europaeische Klima bestaetigen diese Aussage. (orig.)

  8. Development of a system for detection and diagnosis of errors in the operation of space HVAC systems; Entwicklung eines Systems zur Erkennung und Diagnose von Fehlern beim Betrieb von HLK-Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, H.; Bauer, M.; Grob, R.F. [Stuttgart Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Heiz- und Raumlufttechnik

    1997-12-31

    Buildings with heating and space HVAC systems require considerable automatic control effort to ensure engergy-efficient operation. Faults are only to be avoided by the use of automatic fault detection systems. The contribution describes the procedure adopted in operation monitoring, the IKE system for fault detection and diagnosis, and the evaluation of the FDD system. (MSK) [Deutsch] Gebaeude mit heiz-und raumlufttechnischen Anlagen erfordern bei energetisch rationellem Bertrieb einen grossen Aufwand an Steuerungs-und Regelungstechnik. Um ohne Fehler zu arbeiten erfordert diese Steuerungs-und Regelungstechnik den Einsatz von automatischen Fehlererkennungssystemen. Im Folgenden werden die Vorgehensweise bei der Betriebsueberwachung, das IKE-System zur Fehlererkennung und Diagnose sowie die Evaluierung des FDD-Systems (Fault Detection and Diagnosis System) erlaeutert.

  9. Anlagen- und Kraftwerksrohrleitungsbau Greifswald GmbH plan and build wet decontamination plant for disposal of components of Russian nuclear submarines; Anlagen- und Kraftwerksrohrleitungsbau Greifswald GmbH plant und errichtet eine Nassdekontaminationsanlage zur Entsorgung von Komponenten russischer Atom U-Boote

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, Jan; Konitzer, Arnold; Luedeke, Michael [AKB Anlagen- und Kraftwerksrohrleitungsbau Greifswald GmbH (Germany)

    2010-05-15

    Anlagen- und Kraftwerksrohrleitungsbau Greifswald, on behalf of Energiewerke Nord GmbH, Lubmin, plan and build a wet decontamination facility for the waste management center at Saida Bay, Russia (EZS). The plant is part of a large project with a total volume on the order of 3-digit millions funded by the German Federal Ministry for Economics and Technology. This project involves construction at Saida Bay near the port city of Murmansk of a complete waste management center and a long-term interim store for radioactively contaminated components. These components are mainly parts of decommissioned nuclear vessels and submarines whose metals, after decontamination, can be returned to economic use. The basis of the wet decontamination plant is a former AKB project for disposal and re-use of contaminated metal components of Energiewerke Nord GmbH at Lubmin, which is being adapted and developed further. The plant is to allow unrestricted re-use of the metals after surface cleaning and surface abrasion, respectively. For this purpose, the contaminated layer is removed far enough for the clearance limits under the Radiation Protection Ordinance to be met. A large fraction of the metals can be re-used after cleaning and do not have to be stored in a financially and logistically expensive process. The contract gives AKB an excellent opportunity to demonstrate its capabilities in plant construction, especially in the very sensitive area of disposal of radioactively contaminated objects. (orig.)

  10. Power engineering. Systems for energy conversion. Compact knowledge for study and profession. 4. upd. and enl. ed.; Energietechnik. Systeme zur Energieumwandlung. Kompaktwissen fuer Studium und Beruf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zahoransky, Richard A.

    2009-07-01

    This textbook imparts to the reader a fundamental understanding for relations of energy conversion processes. It comprises the total spectra of energy engineering, starting with fundamentals of energy process engineering via description of operating power plants (all types) to energy distribution and - storage. Main topics are sustainable energy systems from renewable energy sources. combined systems (e.g. Gas/steam turbine power plants) and plants with cogeneration (e.g. modular cogeneration plants). A new chapter Kyoto-Protocol was created as a concept of emissions-free coal-fired power plants. A new wording for deregulation of energy markets was received. Numerous texts and graphs were been revised. Chapter 18 ''Deregulation of Energy Markets'' is newly revised. Due to its didactic concepts the book directs not only to students but also everybody, who is inerested into actual questions of energy engineering. (org./GL) [German] Dieses Lehrbuch vermittelt dem Leser ein grundlegendes Verstaendnis fuer die Zusammenhaenge der Energieumwandlungsprozesse. Es umfasst die gesamte Bandbreite der Energietechnik. Die Schwerpunkte reichen von nachhaltigen, erneuerbaren Energietechniken, Kombianlagen (z.B. Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerke) ueber Anlagen mit Kraft-Waerme-Kaelte-Kopplung bis hin zum Kyoto-Protokoll. Die 4. Auflage beinhaltet erstmals Uebungsaufgaben mit ausfuehrlichen Loesungen zu den einzelnen Kapiteln. Mehrere Kapitel sind aktualisiert. Das Kapitel 18 ''Liberalisierung der Energiemaerkte'' ist neu gefasst. Aus dem Inhalt Energietechnische Grundlagen - Dampfkraftwerke - Kernkraftwerke - Gasturbinen - Kombinationskraftwerke - Stationaere Kolbenmotoren - Brennstoffzellen - Kraft-Waerme-Kaelte-Kopplung - Wasserkraft - Solartechnik - Windenergie - Biomasse - Geothermie - Energetische Muellverwertung - Energieverteilung und -speicherung - Liberalisierung der Energiemaerkte - Kyoto-Protokoll. (orig.)

  11. 1996 annual report of the Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung; Taetigkeitsbericht des Instituts fuer Erdoel- und Erdgasforschung fuer das Jahr 1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    Research at IfE is mainly concerned with the investigation of materials. In the year of report, research focused on the following sectors: Production and upgrading of natural gas and petroleum; mineral oil and the environment; material properties of mineral oil products, mineral oil analytics. Projects carried out dealt specially with the following subject areas: enhanced petroleum and natural gas production; natural gas/water boundary surfaces; mineral oil contamination of soils; natural gas hydrates; paraffins, colloidal chemistry of petroleum, petroleum emulsions; heavy distillation residues and bitumen; mercury in natural gas; waste oil. (orig.) [Deutsch] Die Forschungsarbeiten der IfE sind ueberwiegend stofflich orientiert. Die Schwerpunkte der Forschungstaetigkeit lagen im Berichtsjahr auf den Gebieten: Erdgas- und Erdoelgewinnung und -aufbereitung; Mineraloel und Umwelt; stoffliche Eigenschaften von Mineraloelprodukten, Mineraloelanalytik. Es wurden speziell Arbeiten zu folgenden Themenbereichen durchgefuehrt: Verbesserte Erdoel- und Erdgasgewinnung; Erdgas-Wasser-Grenzflaechen; Mineraloelkontamination von Boeden; Erdgashydrate; Paraffine; Kolloidchemie des Erdoel, Erdoelemulsionen; schwere Destillationsrueckstaende und Bitumen; Quecksilber im Erdgas; Altoel. (orig.)

  12. Progress report within the series of GRS-F progress reports on reactor safety, sponsored by the Federal Ministry of Economics and Labour. Period: 1 July - 31 December 2003; Berichte ueber vom Bundesministerium fuer Wirtschaft und Arbeit gefoerderte Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum: 01. Juli - 31. Dezember 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, by order of the BMWi, continuously issues information on the status of the investigations into the safety of nuclear power plants by publishing semi-annual and annual progress reports within the series of GRS-F-Fortschrittsberichte (GRS-F-Progress Reports). Each progress report represents a compilation of individual reports about the objectives, work performed, results achieved, next steps of the work etc. The individual reports are prepared in a standard form by the research organisations themselves as documentation of their progress in work and are published by the Research Management Division of GRS within the framework of general information on the progress in reactor safety research. The compilation of the reports is classified according to general topics related to reactor safety research. Further, use is made of the classification system ''Joint Safety Research Index'' of the CEC (commission of the european communities). The reports are arranged in sequence of their project numbers. (orig.) [German] Die Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH informiert im Auftrag des BMWi halbjaehrlich und jaehrlich ueber den Stand der Untersuchungen zur Sicherheit von Kernreaktoren in den Fortschrittsberichten der GRS-F-Berichtsreihe. Jeder Fortschrittsbericht stellt eine Sammlung von Einzelberichten ueber Zielsetzung, durchgefuehrte Arbeiten, erzielte Ergebnisse, geplante Weiterarbeit etc. dar, die von den Forschungsstellen selbst als Dokumentation ihres Arbeitsfortschritts in einheitlicher Form erstellt und von der Forschungsbetreuung (FB) in der GRS im Rahmen der allgemeinen Information ueber die Fortschritte von Untersuchungen zur Reaktorsicherheit herausgegeben werden. Die inhaltliche Gliederung der Berichtssammlung erfolgt durch sachliche Zuordnung der Vorhaben zu uebergeordneten Themenbereichen der Reaktorsicherheitsforschung, ferner nach dem Klassifikationsschema

  13. Energy self-sufficient supply and disposal systems; Energieautarke Ver- und Entsorgungssysteme fuer Insel(an)lagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kimmich, S. [Institut fuer Solare Energieversorgungstechnik e.V., Hanau (Germany)

    2000-07-01

    Small villages, solitary farms, alpine dairy farms etc. usually have no connection to the supply and disposal systems of municipal or public utilities. Since mountain huts in particular are often situated in ecologically sensitive areas (e.g. the Alps), their operation requires an efficient use of water and energy. Present-day power supply concepts for stand-alone systems are mostly based on solar cells with a battery storage and a diesel generator for peak load management and periods of bad weather. If wastewater discharge and waste disposal are also taken into account it is necessary to take a new all-inclusive ecological view of the system, since the energy demand of the disposal systems can double that of the entire site. This calls for new, comprehensive supply and disposal systems which permit reliable, energy self-sufficient operation. This paper presents the individual components of an energy self-sufficient supply and disposal system for remote locations comprising energy and water supply, wastewater treatment and organic waste treatment. [German] Kleine Ortschaften, Aussiedlerhoefe, Almhuetten etc. liegen meist abseits der ueblichen Ver- und Entsorgungssysteme kommunaler oder oeffentlicher Anbieter. Da besonders Berghuetten (z.B. in den Alpen) ausserdem haeufig in oekologisch sehr sensiblen Gebieten liegen, ist es notwendig, die Ressourcen Wasser und Energie rationell zu verwenden. Die derzeitigen Energiekonzepte fuer die Stromversorgung von Inselsystemen basieren meist auf der Verwendung von Solarzellen mit Batteriespeicher und einem Dieselaggregat, um Spitzenbelastungen und Schlechtwetterperioden zu ueberbruecken. Die Einbeziehung der Wasser- und Abfallentsorgung erfordert neue gesamtoekologische Betrachtungsweisen, da der Energiebedarf fuer die Entsorgung den Energieverbrauch der gesamten Inselsysteme verdoppeln kann. Hier sind neue und unfassende Ver- und Entsorgungskonzepte gefragt, die einen gesicherten autarken Betrieb ermoeglichen. Im vorliegenden

  14. Pre- and postoperative radiographic diagnosis for bearess of cochlear implants; Prae- und postoperative Roentgendiagnostik fuer Cochlearimplantattraeger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Youssefzadeh, S. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Baumgartner, W. [Universitaetsklinik fuer Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Wien (Austria)

    1997-12-01

    Radiologic means aid in assessment of the most suitable side for operation and allow the surgeon to be prepared for special situations in order to perform the operation without difficulties. The most suitable modalities are CT and MRI preoperatively. In uncomplicated cases, conventional imaging suffices for the postoperative needs. CT should only be performed if the patient complains of symptoms. (orig.) [Deutsch] Insgesamt bietet die Bildgebung dem Operateur eine Entscheidungshilfe, welche Seite fuer die Implantation gewaehlt werden soll und mit welchen Besonderheiten zu rechnen ist, um sich so gezielter auf die Operation vorbereiten zu koennen. Die praeoperative Diagnostik umfasst CT und MR. Bei unkompliziertem Verlauf findet man postoperativ mit der Durchfuehrung eines konventionellen Roentgens das Auslangen. Nur bei symptomatischen Patienten ist ein CT indiziert. (orig.)

  15. Simulation, evaluation and optimization of hydrological storage systems; Simulation, Bewertung und Optimierung von Betriebsregeln fuer wasserwirtschaftliche Speichersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohr, H.

    2001-07-01

    The investigation focused on controlled hydrological storage system. Existing operating schedules and new control options were analyzed, classified and generalized in order to obtain a standardized terminology and operating concept. This generalized approach will do away with the need for system-specific analyses and models for every single new system. [German] Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist der wasserwirtschaftliche Betrieb von regelbaren Speichersystemen und ihre Simulation. Dabei bestand das Ziel darin, bestehende Betriebsplaene und neue praktikable Steuerungsmoeglichkeiten zu analysieren, zu klassifizieren und so zu generalisieren, dass eine einheitliche Terminologie und Konzeption zum Betrieb von Speichern entstand. Dieses Konzept erlaubt, in Verbindung mit den Prinzipien aus der Modellierung von Flussgebieten, verschieden strukturierte Speichersysteme mit unterschiedlichsten Steuerungsvorschriften abzubilden. Damit erhaelt man den Vorteil einer generalisierten Anwendung im Gegensatz zu einer fuer den speziellen Fall konzipierten und nicht uebertragbaren Einzelloesung. Als Folge davon entfaellt das systemspezifische, je nach Aufgabenstellung neu zu entwerfende und zu programmierende Einzelmodell. (orig.)

  16. Project management for the decommissioning and dismantling of nuclear facilities; Projektmanagement fuer Stilllegung und Rueckbau kerntechnischer Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klasen, Joerg; Wilhelm, Oliver [ENBW Kernkraft GmbH, Neckarwestheim (Germany); Seizer, Burkhard; Schuetz, Tobias [Drees und Sommer, Stuttgart (Germany)

    2015-12-15

    The decommissioning of nuclear power plants is executed in a classic project manner as it is known from other construction projects. It is obvious to use the known portfolio of project management tools. The complexity that is created by the large size of the project in combination with safety requirements of the nuclear industry has to be handled. Complexity can only be managed addressing two main drivers: Prioritization and speed (agility) in project execution. Prioritization can be realized by applying tools like Earned Value Management. A high speed of project execution is established by applying Agile Management like SCRUM-methods. This method is adopted in the context of the cooperation ''Complex Projects'' to the needs of nuclear industry.

  17. Utilization scenarios for driving support systems in cargo traffic and their evaluation; Einsatzszenarien fuer Fahrerassistenzsysteme im Gueterverkehr und deren Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henning, K.; Preuschoff, E. (eds.)

    2003-07-01

    The report presents a summary of the project of the above title (EFAS project). While earlier projects focused on the technical side, EFAS is the first to present a systematic analysis, presentation and evaluation of the parameters influencing driving support systems. With the aid of a systemic analysis, the key influencing factors are defined and analyzed, and three scenarios are developed which take account of user-oriented, organizational, operational, technical, infrastructural and legal aspects. The scenarios are evaluated with the aid of driving and traffic simulations in the fields of humans, organization and technology, and actions are recommended on this basis for driving support systems in cargo transport. [German] Der Bericht fasst die Ergebnisse des Projektes ''Einsatzszenarien fuer Fahrerassistenzsysteme im Gueterverkehr'' (EFAS) zusammen. Bisher wurde die Thematik Fahrerassistenzsysteme hauptsaechlich auf der Seite der Fahrzeugtechnik vorangetrieben. Das Projekt EFAS stellt nun zum ersten Mal eine umfassende Analyse, Darstellung und Bewertung dar. Mit Hilfe einer systemischen Analyse werden die wesentlichen Einflussfaktoren fuer die Einbindung von Fahrerassistenzsystemen in das Gesamtsystem ''Verkehr'' bestimmt und untersucht. Hieraus werden drei Einsatzszenarien entwickelt, die nutzerbezogene, organisatorische, betriebliche, fahrzeugtechnische, infrastukturelle und rechtliche Aspekte zu Zukunftsbildern zusammenfuegen. Die Szenarien werden mit Hilfe von Fahr- und Verkehrssimulationen in den Bereichen Mensch, Organisation und Technik bewertet. Aus den Ergebnissen werden konkrete Handlungsempfehlungen fuer den Einsatz von Fahrerassistenzsystemen im Strassengueterverkehr abgeleitet. (orig.)

  18. Comparison of rigid and swivelling rotor hubs for a MW wind power system, using the example of the WKA Autoflug A 1200; Vergleich von starrer und Pendel-Rotornabe fuer eine Windkraftanlage der Megawatt-Leistungsklasse am Beispiel der WKA Autoflug A 1200

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Quell, P. [aerodyn Energiesysteme GmbH, Rendsburg (Germany)

    1996-12-31

    Developments in the MW range are a further illustration of the well-known problem that a linear increase of the rotor surface area will result in an overproportional increase of mass. One classical approach for reducing weight is the installation of a two-blade rotor with a swivelling hub. In the course of the development activities for the 1.2 MW A1200 wind power system of Autoflug Energietechnik GmbH, it was investigated whether a pendulum hub is a technically and economically feasible concept for a plant of this size. For this purpose, two otherwise identical plants were projected and compared, one with a rigid hub and the other with a swivelling hub. Both systems were simulated using the dynamic program GAROS. With the loads thus determined, both concepts are detailed enough to permit a comprehensive cost comparison in consideration of the masses, the resulting cost, performance and reliability. [Deutsch] Der Entwicklungsprozess der Megawatt-Anlagen verdeutlicht den aus frueheren Untersuchungen bekannten Zusammenhang eines ueberproportionalen Massenzuwachses bei linear steigender Rotorflaeche. Ein klassischer Ansatz zur Reduzierung des Anlagengewichtes ist der Einsatz eines Zweiblatt-Rotors in Verbindung mit einer Pendelnabe. Im Rahmen der Entwicklungstaetigkeit fuer die 1,2 MW-Windkraftanlage A 1200 der Fa. Autoflug Energietechnik GmbH wurde untersucht, inwieweit der Einsatz einer Pendelnabe fuer eine Anlage dieser Groessenordnung ein technisch und wirtschaftlich sinnvolles Konzept darstellen kann. Dazu wurden zwei grundsaetzlich gleiche Anlagen mit Zweiblatt-Rotor unter Verwendung einer Pendelnabe und einer starren Nabe konzipiert und gegenuebergestellt. Zur Bewertung des Anlagenverhaltens sowie zur Ermittlung realitaetsnaher Belastungen werden sowohl die Anlagenversion mit Pendelnabe als auch die Version mit starrer Nabe mit dem Dynamikprogramm GAROS simuliert. Basierend auf den ermittelten Lasten werden beide Konzepte so detailliert, dass ein umfassender

  19. Marine environment protection of the North Sea and Baltic Sea. Special report - February 2004; Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee. Sondergutachten - Februar 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The marine environment of the North Sea and Baltic Sea is still heavily polluted. The marine ecosystems are under severe stress from overfishing, water pollution, raw materials production and tourism. Environmental protection in this region necessitates decisive political initiatives and strict corrections especially in fishery policy, agricultural policy and chemical substances control. This is the balance of the special expert opinion of the Council of Environmental Experts. The publication specifies the main problem areas, the current pollution situation, the fields where action is most urgently required - especially in fishery, chemical substances, agricultural and sea travel policies - and presents suggestions for an integrated European and national marine protection policy including a regional development concept for the marine environment. (orig.) [German] Die Meeresumwelt von Nord- und Ostsee ist nach wie vor stark belastet. Ueberfischung, Schadstoffeintraege und Ueberduengung sowie die intensive Nutzung durch Schifffahrt, Rohstoffabbau und Tourismus beeintraechtigen vielfach massiv die marinen Oekosysteme. Ein wirksamer Meeresumweltschutz erfordert daher einschneidende politische Initiativen und grundlegende Korrekturen insbesondere in der Fischereipolitik, der Agrarpolitik und bei der Chemikalienregulierung. Diese Bilanz zieht der Rat von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen in seinem aktuellen Sondergutachten 'Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee'. Das Sondergutachen - gibt einen Ueberblick ueber die wichtigsten Problemfelder und die aktuelle Belastungslage, - zeigt den wesentlichen Handlungsbedarf auf, insbesondere fuer die Fischerei-, Chemikalien-, Agrar- und Schifffahrtspolitik und - entwickelt Vorschlaege fuer eine integrierte europaeische und nationale Meeresschutzpolitik einschliesslich einer Merresraumordnung. (orig.)

  20. Bavarian Land Office for Environmental Protection. 1996 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1996 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  1. Autonomous shading and light deflection systems; Autarke Sonnenschutz- und Lichtlenksysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, F.H. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany)

    1998-02-01

    The motivations for solar control and daylighting systems at buildings are the reduced use of conventional energy and the improved comfort, for living as well as for working. Light guiding devices can be used in order to obtain daylight still in the deep interior of a building or in order to illuminate special targets. Due to the daily and seasonal changes in the Sun`s position, these devices must be constantly adapted. Using simple and reliable passive thermohydraulic drive technology, many applications for daylighting systems become feasible which were of merely theoretical interest in the past. ZSW has started an initiative for the development of such building-integrated solar systems. This report shows the latest results. (orig.) [Deutsch] Energie- und Umweltaspekte sowie neuere Erkenntnisse der Chronobiologie fordern eine intelligentere und effizientere Architektur und Gebaeudetechnik. Eine zentrale Rolle spielen dabei die transparenten Bauteile (Fenster, Glasfassaden, Atrien, Oberlichter, etc.), da dort der hauptsaechliche Energieaustausch (Waerme, Luft) stattfindet. Eine wirksame Kontrolle dieses Energieflusses - im Kontext der saisonalen und diurnalen Schwankungn der Sonneneinstrahlung - ist der Schluessel zur Reduktion des Gebaeudeenergiebedarfs (Heizung, Kuehlung, Beleuchtung, Lueftung) und der Steigerung des visuellen und thermischen Komforts. Es wurde eine Entwicklungsinitiative fuer passive thermohydraulisch gefuehrte Sonnenschutz- und Lichtlenksysteme gestartet, die durch die Sonne selbst mit Energie versorgt und reguliert werden und damit vollkommen autark sind. Hieraus ergibt sich ein hohes Kostenreduktionspotential fuer den Betrieb solcher Anlagen. Ein Meilenstein dieser Entwicklungen ist der von ZSW fuer die Sonnenlichtlenkung entwickelte erste passive zweiachsig nachgefuehrte Heliostat, welcher bereits seit 16 Monaten stoerungsfrei in Betrieb ist. (orig.)

  2. The water pollution representative. The specialist knowledge for the internal wastewater treatment; Der Gewaesserschutzbeauftragte. Das Fachwissen fuer die innerbetriebliche Abwasserbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frahne, D.; Graef, R.; Kratsch, D.

    1998-05-01

    The first chapter deals with the most important legal aspects, handles the regulations after which plants with waste water and water pollutants are to be operated as well as the duties and rights of the water pollution representative. In the second chapter, proved and common means are discussed as they are adopted for the processing of chemicals and waste waters on the point of origin. To this belong major handling of water polluting substances and the corresponding plants as well as examples of off waste water saving processes and plants for waste water processing. In the third chapter, the environment analytical measures are described. (orig./GL) [Deutsch] Das erste Kapitel geht auf die wichtigsten rechtlichen Aspekte ein, behandelt die Regelungen, nach denen Anlagen mit Abwasser und wassergefaehrdenden Stoffen zu betreiben sind, sowie die Pflichten und Rechte des Gewaesserschutzbeauftragten. Im zweiten Kapitel werden bewaehrte und verbreitete Methoden besprochen, wie sie fuer die Behandlung von Chemikalien und Abwaessern am Entstehungsort eingefuehrt sind. Dazu gehoeren vorrangig der Umgang mit wassergefaehrdenden Stoffen und den entsprechenden Anlagen sowie auch Beispiele abwassersparender Behandlungsverfahren und Anlagen zur Abwasserbehandlung. Im dritten Kapitel werden die umweltanalytischen Massnahmen erlaeutert. Dabei werden einfach durchzufuehrende Massnahmen der Vor-Ort-Analytik, wie sie sich im `Feldeinsatz` bewaehrt haben, in den Vordergrund gestellt. (orig./GL)

  3. Scientific and technical programme parallel to the 'Solarthermie 2000' research and demonstration programme. Final report; Wissenschaftlich-technische Programmbegleitung im Demonstrations- und Forschungsprogramm Solarthermie 2000. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goering, J.; Freitag, T.; Schirmer, U.

    2000-07-01

    The programme 'Solarthermie 2000' aimed at the testing and optimization of active solar systems, especially for service water heating. Sub-programme 2 was to provide the technical fundamentals and achieve a certain degree of standardization in order to make the technology economically competitive. This necessitated long-term monitoring of a representative number of systems. [German] Im Rahmen des Foerder- und Demonstrationsprogramms Solarthermie 2000, Teilprogramm 2 erfolgt durch die Foerderung von bis zu 100 solarthermischer Anlagen mit Schwerpunkt in den neuen Bundeslaendern eine umfassende Erprobung und Optimierung von Systemen zur aktiven thermischen Sonnenenergienutzung vorwiegend zur Brauchwassererwaermung. Mit dem Teilprogramm 2 sollen die technischen Voraussetzungen fuer einen kuenftigen wirksamen Beitrag der Solarthermie zur Energieversorgung geschaffen und durch Systemstandardisierung die wirtschaftliche Konkurrenzfaehigkeit dieser Anlagen verbessert werden. Ausreichende Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Systemkombinationen koennen nur dann gesammelt werden, wenn eine repraesentative Anzahl der diversen Anlagenvarianten errichtet, ueber einen laengeren Zeitraum betrieben und gleichzeitig intensiv beobachtet und analysiert werden. (orig.)

  4. Sustainability and social benefits of the planning of green areas and landscape planning versus their curteilment. Lifestyles as a challenge to, and an opportunity for, economy; Wirtschaft, Wissenschaft und Umwelt. Bd. 7. Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Nutzen von Gruenordnungsplanung und Landschaftsplanung kontra Reduktion. - Lebensstile als Herausforderung und Chance fuer die Wirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-11-01

    The book contains the lecture series given within the framework of the 7th Economy Forum ``Economy, science and environment``, organized jointly by the Zentralstelle fuer Forschungs- und Entwicklungstransfer und Wissenschaftliche Weiterbildung (FET and WW) of Essen University and the chamber of industry and trade for Essen, Muelheim/Ruhr and Oberhausen in Essen. The lectures were delivered at the following events at the Essen University: `Sustainability and social benefits of the planning of green areas and landscapes versus their curtailment` (5 June 1997); and `Lifestyles as a challenge to and an opportunity for economy` (13 November 1997). (orig.) [Deutsch] Der Bericht gibt die Vortraege der Veranstaltungsreihe Wirtschaftsforum VII `Wirtschaft, Wissenschaft und Umwelt` wieder, veranstaltet von der FET and WW Zentralstelle fuer Forschungs- und Entwicklungstransfer und Wissenschaftliche Weiterbildung der Universitaet-GH Essen in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer fuer Essen, Muelheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen. Die Vortraege sind auf folgenden Veranstaltungen an der Universitaet-GH Essen gehalten worden:`Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Nutzen von Gruenordnungsplanung und Landschaftsplanung kontra Reduktion` am 5. Juni 1997 und `Lebensstile als Herausforderung und Chance fuer die Wirtschaft` am 13. November 1997. (orig.)

  5. Marketing strategies and consumer preferences for fertilizers and soils from organic residues of biogas production; Vermarktungsstrategien und Konsumentenpraeferenzen fuer Duenger und Erden aus organischen Reststoffen der Biogasproduktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahlin, Johannes

    2017-07-13

    The aim of this thesis is to show marketing possibilities for fermentation products and to generate sepcific recommendations for potential producers and marketers of fermentation products. Since the marketing of fermenting products is largely unexplored and a research gap, this project was launched with an exploratory phase. After the exploratory phase, private gardeners were identified as a promising customer group. Knowledge about the preferences of private gardeners when purchasing soil and fertilizer are crucial for the market success of processed fermentation products. In order to fathom the decision-making behavior of this potential customer group, personal interviews were conducted with private gardeners. These results enable potential producers and marketers of fermentation products to create a product that is in demand on the market because it meets the needs of potential consumers. The personal preferences, however, can be very different, for which reason a segmentation into different groups with similar preferences is made. [German] Ziel dieser Arbeit ist es, Vermarktungsmoeglichkeiten fuer Gaerprodukte aufzuzeigen und konkrete Empfehlungen fuer potenzielle Hersteller und Vermarkter von Gaerprodukten zu generieren. Da die Vermarktung von Gaerprodukten weitestgehend unerforscht ist und eine Forschungsluecke darstellt, wurde dieses Vorhaben mit einer explorativen Phase gestartet. Nach der explorativen Phase wurden Privatgaertner als vielversprechende Kundengruppe identifiziert. Kenntnisse ueber die Praeferenzen von Privatgaertnern beim Kauf von Erden und Duengern sind entscheidend fuer den Markterfolg von aufbereiteten Gaerprodukten. Um das Entscheidungsverhalten dieser potenziellen Kundengruppe naeher zu ergruenden, wurden persoenliche Interviews mit Privatgaertnern durchgefuehrt. Diese Ergebnisse ermoeglichen es potenziellen Herstellern und Vermarktern von Gaerprodukten ein Produkt zu kreieren, das auf dem Markt nachgefragt wird, da es den Wuenschen der

  6. Development and trial of methods and design concepts for an ecological recultivation of former mining areas, located in certain littoral and terrestrial areas of the Goitzsche, district of Bitterfeld, state Sachsen-Anhalt. Final report; Entwicklung und Erprobung von Methoden und Gestaltungskonzepten zur oekologisch vertraeglichen Sanierung von Bergbaufolgelandschaften in ausgewaehlten litoralen und terrestrischen Bereichen des Tagebaus Goitzsche im Landkreis Bitterfeld. Schlussbericht und Anlagen 1-12

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haenel, K.; Herbst, F.; Mueller, E.; Prautzsch, I.

    2000-11-01

    Methods for an ecological orientated revitalisation of former brown coal open-cast mining areas in East Germany are less developed and regarded than questions about stabilisation and economic recultivation technologies. The aim of the research work was to develop a methodical concept which includes proposals for an alternate design of shore lines considering the qualities demanded by species of flora and fauna. One of the most important issues is the use of engineer-biology rather than technical methods to stabilise and design the slopes. Soil, vegetation and species of different sections of six mining lakes were therefore analysed. Certain species of animal were selected in order to plan a current recultivation project on the island called Baerenhofinsel, part of the Goitzsche (Bitterfeld/Sachsen-Anhalt). A design concept to create conditions needed by these aim species was developed and also partly realised. Unfortunately the project could not be finished completely as there was non-predictable delay in the flooding regime. Nevertheless it is an important base for the future revitalisation process of former mining areas. (orig.) [German] Im Unterschied zu Fragen der Standsicherheit und wirtschaftlicher Sanierungstechnologien sind bei der Sanierung von Bergbaufolgelandschaften des ostdeutschen Braunkohlebergbaus Methoden fuer eine oekologisch orientierte Sanierung nur ungenuegend entwickelt. Ziel des Forschungsvorhabens war es, ein Methodenkonzept zur abwechslungsreichen Gestaltung von Uferbereichen in Tagebaufolgelandschaften des Braunkohlebergbaus unter besonderer Beruecksichtigung der Lebensraumansprueche ausgewaehlter Zielarten der Flora und Fauna zu entwickeln. Das Methodenkonzept beinhaltet die Boeschungsgestaltung durch Erdbau und ingenieurbiologische Bauweisen. Es wurden Uferabschnitte an sechs Tagebauseen (Vergleichsgewaesser) bezueglich Boden, Vegetation und ausgewaehlter Tierarten untersucht. Fuer eine konkrete Sanierungsaufgabe, die Baerenhofinsel in

  7. Joining technology for parts for plastic and thin sheet metal parts; Fuegetechniken fuer Bauteile aus Kunststoff und duennwandigem Metall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ahlers-Hestermann, G. [BOELLHOFF, Bielefeld (Germany)

    2001-07-01

    With the ongoing application of new materials (Al, Mg, Plastic) as an alternative to steel in light-weight body in white construction it is necessary to develop and use other joining and fixing technologies than spot welding, bolt-and nut-welding. These new technologies for example are mechanical joining technology as clinching and self-pierce-riveting, blind-riveting and special elements to fix other parts as blind-rivets and self-piercing nuts and bolts. These products are mainly used for metal materials and mixed structures. To fix other parts to plastic-parts direct-screwing or the after-moulding-technology with metal or plastic inserts is used. (orig.) [German] Mit der verstaerkten Anwendung von weiteren Werkstoffen (Al, Mg, Kunststoffe) als Stahl im Automobilbau ist die Notwendigkeit erwachsen, alternative Fuege- und Befestigungstechniken zum Punktschweissen, Bolzen- und Mutternschweissen zu entwickeln. Hierzu gehoeren die mechanischen Fuegetechniken wie Stanznieten, Clinchen, Blindnieten sowie die sogenannten Funktionselemente zum Befestigen von Anbauteilen, wie Blind- und Stanznietmuttern und -bolzen. Diese Verfahren werden ueberwiegend fuer metallische Werkstoffe oder bei Mischbauweise angewandt. Fuer die Befestigung an Kunststoffbauteilen wird die Direktverschraubung oder die after-moulding-technik (AMTEC {sup registered}) verwendet. (orig.)

  8. Soil protection - looseleaf manual of measures and recommendations for protection, maintenance and decontamination of soils, landscapes and groundwater; Bodenschutz - Ergaenzbares Handbuch der Massnahmen und Empfehlungen fuer Schutz, Pflege und Sanierung von Boeden, Landschaft und Grundwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenkranz, D.; Bachmann, G.; Koenig, W.; Einsele, G. (eds.)

    2003-07-01

    The manual contains data and scientific knowledge on soil conditions as well as the legal and instrumental fundamentals of soil protection policy. It addresses everybody who needs to be informed on soil use and protection or who is a decision-maker in these fields. The scientific basis of limiting values and their derivation is presented, as well as preconditions and fundamentals of careful and sustainable management of soil at all levels of planning. The manual discusses the efficacy of the available planning tools for soil protection. The 41st installment contains the revised general section of the LAGA-Mitteilungen 20 ''Anforderungen an die stoffliche Verwertung von Abfaellen - Technische Regeln'' (Technical rules for recycling of waste materials). The current status of the LAGA-Mitteilung 20 is outlined, and the concept and derivation of concrete parameters of solid matter is presented. The public awareness of soil protection is discussed, and initiatives are indicated which are to help it along. (orig.) [German] Das Handbuch Bodenschutz fuehrt Daten und wissenschaftliche Kenntnisse ueber den Zustand der Boeden mit den rechtlichen und instrumentellen Grundlagen der Bodenschutz-Politik zusammen. Es ist eine Arbeitshilfe fuer jeden, der ueber Nutzung und Schutz der Boeden informiert sein muss oder zu entscheiden hat. Behandelt wird der Bodenschutz in seiner ganzen Breite. Beschrieben werden fachliche Grundlagen fuer Grenzwerte und ihre Ableitung, Voraussetzungen und Grundlagen fuer den sparsamen und schonenden Umgang mit Boden auf allen Ebenen der Planung. Das Handbuch eroertert die Effizienz der vorhandenen planerischen Instrumente fuer den Bodenschutz. Die 41. Lieferung enthaelt den ueberarbeiteten Allgemeinen Teil der LAGA-Mitteilungen 20 ''Anforderungen an die stoffliche Verwertung von Abfaellen - Technische Regeln''. Den aktuellen Stand der Ueberarbeitung der LAGA-Mitteilung 20 erlaeutert eine zusaetzliche Abhandlung

  9. A teststand for photo detectors and beamtests for ILC polarimetry; Aufbau eines Teststandes fuer Photodetektoren und Teststrahlmessungen fuer die Strahlpolarisationsmessung am ILC

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velte, Ulrich

    2009-02-15

    -Lichts charakterisiert und auf ihre Eignung fuer die spezielle Anwendung im ILC-Polarimeter ueberprueft werden koennen. Die bislang beste Polarisationsmessung wurde im Rahmen des SLD-Experimentes am SLAC in Kalifornien erreicht ({delta}P/P{approx}0.5%). Zur Zeit befindet sich der Cerenkov-Detektor des SLD-Polarimeters am DESY und wird dort benutzt, um verschiedene fuer die ILC-Polarimetrie in Frage kommende Photodetektoren im Teststrahl zu vermessen. Um an die Erfahrungen aus dem SLD-Experiment anknuepfen zu koennen, werden im Rahmen dieser Arbeit Teststrahlmessungen am Cerenkov-Detektor, ausgewertet und die ersten Entwicklungen hin zu einem Polarimeter fuer den ILC beschrieben. (orig.)

  10. New plant designs for aqueous etching and electroforming of wafers; Neues modulares Anlagenkonzept fuer nasschemische Aetzprozesse und die Wafergalvanoformung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guttmann, Markus; Kaiser, Konradin; Muth, Stephanie [Karlsruher Institut fuer Technologie, Karlsruhe (Germany). Inst. fuer Mikrostrukturtechnik; Moritz, Hans [silicet AG, Lohfelden (Germany); Schmidt, Ralf; Zwanzig, Michael [Fraunhofer-Institut fuer Zuverlaessigkeit und Mikrointegration (IZM), Berlin (Germany); Hofmann, Lutz [TU Chemnitz (Germany). Zentrum fuer Mikrotechnologien; Schubert, Ina [Fraunhofer-Einrichtung fuer Elektronische Nanosysteme (ENAS), Chemnitz (Germany)

    2009-07-01

    In order to carry out a study of wafer patterning, equipment was developed for safe handling of silicon wafers from 2 to 8 inch diameters. The unit can be safely and relatively straightforwardly operated by personnel, using a wide range of etchants and electrochemical deposition processes. The design also allows the effects of electrolyte flowrate in the process chamber confronting the silicon wafer, to be assessed. These features were utilised to study copper and nickel electrodeposition to pattern the wafer surface. (orig.) [German] Zur Untersuchung der Strukturierung von Wafern wurde eine Prozesseinheit zur bruchsicheren Aufnahme von Siliziumwafern mit Durchmessern zwischen zwei und acht Zoll entwickelt. Die Einheit kann relativ einfach und mit hoher Sicherheit fuer die handhabenden Personen mit den unterschiedlichsten Medien zum Aetzen oder galvanotechnischen Aufbau betrieben werden. Die Anordnung ermoeglicht zudem die gezielte Beeinflussung der Stroemung im Prozessraum vor der Waferoberflaeche. Die Moeglichkeiten zur Untersuchung werden an der Nickel- und Kupferabscheidung zur Herstellung von Strukturen aufgezeigt. (orig.)

  11. Identification of areas and time intervals for inservice inspections; Auswahl der Pruefbereiche und -intervalle fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzner, K.J. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Herter, K.H. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Schoeckle, F. [Amtec Messtechnischer Service, Lauffen (Germany)

    1998-11-01

    von Schadensmechanismen), koennen die wiederkehrenden Pruefungen vorwiegend zielgerichtet hinsichtlich der Folgen dieser moeglichen Schadensmechanismen eingesetzt werden. Ist keine oder nur eine eingeschraenkte Ueberwachung vorhanden, sind die moeglichen Folgen eventuell bisher unbekannter Schadensmechanismen durch erweiterte und ggf. vagabundierende WKP-Massnahmen zu ueberpruefen. Fuer die Auswahl von Pruefbereichen und die Festlegung von Pruefintervallen ist die Verwendung der Auslegungsanalysen, in denen konservativ spezifizierte Belastungen und Lastfallhaeufigkeiten (fuer Betriebs- und Stoerfaelle) beruecksichtigt wurden, nicht geeignet. Es ist vielmehr von den `Ist-Beanspruchungen` aus dem bisherigen Betrieb in Verbindung mit der Kenntnis ueber die vorhandene `Istqualitaet` aus der Herstellung und der bisherigen Betriebszeit auszugehen. Die vorhandenen Unterlagen sind entsprechend aufzubereiten, so dass eine Grundlage fuer die Neubewertung der bisherigen ZfP-Massnahmen gegeben ist. (orig./MM)

  12. Aufarbeitung von Fließbildinformationen für die Zuverlässigkeitsanalyse technischer Anlagen und ihre Umsetzung in einen Fehlerbaum

    OpenAIRE

    Becker, C.; Schecker, H.-G.

    2001-01-01

    Die von den Betreibern technischer Anlagen zur Zuverlässigkeitsanalyse verwendeten Methoden werden in der Regel unter großem Personalaufwand manuell durchgeführt. In diesem Artikel wird ein Verfahren vorgestellt, mit dessen Hilfe die Anlagentopologie aus dem Verfahrensfließbild in ein Computerprogramm eingelesen wird. Zu den einzelnen Anlagenkomponenten existiert eine Bibliothek, in der komponentenspezifische Mini-Fehlerbäume gespeichert sind. Zusammen mit den Fließbildinformationen lassen si...

  13. Evaluation of EU promotion schemes for the high-efficiency gas burner technology; Evaluierung von Foerderprogrammen fuer Gas-Brennwerttechnik in der Europaeischen Union

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haug, J.; Wees, M. van; Fahl, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    1997-11-01

    High-efficiency natural gas burner technology is regarded by some Member States of the EU as an important option to achieve energy conservation and greenhouse gas abatement standards. This why application of this technology for water heating or space heating in the residential sector as well as, to some part, in small-sized business, is promoted by a variety of schemes offering financial incentives. Such schemes are offered by gas utilities, serving the purposes of customer services, or demand-side management (DSM), or market expansion and environmental policy. The last two aspects also apply to schemes offered by public funds, i.e. governmental, Land, or local government programmes. The programmes differ in approaches and objectives and in requirements of performance. (orig./CB) [Deutsch] Die Brennwerttechnik fuer Erdgasheizungen wird in einigen Laendern der Europaeischen Union als wichtige Option zur Energieeinsparung und zur Minderung der CO{sub 2}-Emissionen angesehen. Die Marktdurchdringung von Brennwerttechnik fuer die Raumwaerme- und Warmwasserbereitstellung im Haushaltssektor wie auch teilweise fuer Gewerbe und Kleinverbrauch wird daher vielfach durch finanzielle Anreize zum Kauf entsprechender Anlagen vorangetrieben. Solche Foerderprogramme werden von Unternehmen der Gasversorgung unter den Gesichtspunkten Kundenservice, Demand-Side Management (DSM), Marktausweitung und Klimaschutz aufgelegt, letzteres gilt auch fuer Programme durch die oeffentliche Hand, z.B. das CO{sub 2}-Minderungsprogramm der Bundesregierung oder Programme von Laendern und Kommunen. Dabei unterscheiden sich die Programme in Konzeption und Abwicklung. (orig./HS)

  14. Energy-optimised planning and operation of UPS installations. Guidelines for planners and operators; Energieoptimierte Planung und Betrieb von USV-Anlagen. Ein Leitfaden fuer Planer und Betreiber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neyer, A.; Schnyder, G.; Mauchle, P.

    2004-09-15

    This comprehensive brochure elaborated for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) is one of a set of nine reports that provide an overall review of the energy-efficiency of UPS systems. This brochure for planners and operators of UPS installations takes a look at how UPS installations can be optimised in order to reduce losses and to provide optimal operation as far as energy efficiency is concerned. The brochure explains the various types of UPS systems and their use and gives tips on ordering. Operational modes, load considerations, system configuration and specifications for putting to tender are looked at, as are the requirements to be placed on the systems for optimal operation. Basic rules for planning activities are quoted. Finally, rotating UPS installations and dynamic energy storage are briefly looked at. The paper is completed with checklists and a quality/energy-matrix.

  15. Integrated and simultaneous planning for building technology plant producers; Integrierte und simultane Planung fuer den gebaeudetechnischen Anlagenersteller

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merz, R.J. [ABB, Gebaeudetechnik AG, Ladenburg (Germany)

    1997-11-01

    The subjects of inter-disciplinary planning and building (architect, builder, firms carrying out the work), facility management and outsourcing of services to external firms have gone beyond the previous literary importance to be incorporated in daily practice for some years now. In this article, based on two concrete examples, it is shown what advantages are produced for the builder, the user and the facility manager, if one moves from the traditional practice of individual craftsmen to early inclusion of a building technology plant producer and his partners on the architectural and building design side in an integrated planning process. (orig.) [Deutsch] Seit einigen Jahren haben die Themen interdisziplinaeres Planen und Bauen (Architekt, Bauherr, ausfuehrende Unternehmen), Facility Management und Outsourcing von Dienstleistungen an externe Fachfirmen ueber eine zuvor eher literarische Bedeutung hinaus auch in die taegliche Praxis Einzug gefunden. Im nachfolgenden Beitrag soll, basierend auf zwei konkreten Beispielen, gezeigt werden, welche Vorteile fuer den Bauherre, den Nutzer und den Facility-Manager entstehen, wenn man sich von der traditionellen einzelgewerkeweisen Vergabepraxis hinbewegt zu einer fruehen Einbindung eines gebaeudetechnischen Anlagenerstellers und seiner Partner auf der Architekten- und der gebaeudetechnischen Planerseite in einem integrierten Planungsprozess. (orig.)

  16. New aspects from legislation, guidelines and safety standards for MRI; Neues aus Gesetzen, Richtlinien und Sicherheitsstandards fuer die MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany); Trattnig, S. [Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz, Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    Betriebsanleitung der MR-Scanner. Die verpflichtenden Inhalte der Betriebsanleitung werden in einer zentralen Norm der International Electrotechnical Commission (IEC) 60601-2-33 geregelt. In dieser Norm wurde juengst die Anwendung statischer Magnetfelder in der MRT bis zu 8 Tesla (T) in der klinischen Routine (kontrollierte Betriebsart 1. Stufe) zugelassen. Die ebenfalls notwendige CE-Zertifizierung der Ultrahochfeldscanner (7-8 T) in Europa ist fuer zukuenftige Geraete zu erwarten. Bestehende Installationen werden nicht automatisch zertifiziert, sondern behalten ihren experimentellen Status. Die aktuelle Erweiterung der IEC 60601-2-33 fuehrt eine neue Zusatzoption, die sog. ''fixed parameter option'' (FPO) ein. Diese Option kann zusaetzlich zu den etablierten Betriebsarten geschaltet werden und definiert eine fixe Geraetekonstellation und bestimmte Parameter des Energieoutputs von MR-Scannern, die zukuenftig die Untersuchungen von Implantatpatienten vereinfachen soll. Die Beschaeftigung schwangerer Mitarbeiterinnen in einer MRT-Einrichtung ist nach wie vor nicht allgemein in Europa geregelt. In Deutschland und Oesterreich wurden 2014 in Teilregionen Beschaeftigungsverbote fuer Schwangere und Stillende im der MR-Kontrollzone (0,5 mT) erteilt. Zugrunde liegt die meist ungeklaerte Frage der Anwendbarkeit von Grenzwerten fuer Beschaeftigte (Extremitaetenexposition fuer statische Magnetfelder bis 8 T erlaubt) oder der Grenzwerte fuer die Allgemeinbevoelkerung (maximal bis 400 mT). Das Verwerfen von Muttermilch nach i.v.-Gabe von gadoliniumhaltigen Kontrastmitteln bei einer stillenden Frau wird laut Gesellschaft fuer urogenitale Radiologie (ESUR) nur noch bei Gabe von Kontrastmitteln der Nephrogenic-systemic-fibrosis(NSF)-Hochrisikoklasse empfohlen. (orig.)

  17. Generation and transmission of wind power by special frequency; Erzeugung und Uebertragung von Windenergie mittels Sonderfrequenz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuette, T.; Stroem, M.; Gustavsson, B. [Systemtechnik Bahnstromversorgung bei Balfour Beatty Rail AB, Power Systems, Vaesteras (Sweden)

    2001-11-01

    Wind power plants operate with low and variable rotation speed. Low frequencies are very suitable for this application because gears become more simple and more reliable and because longer transmission lines can be realized especially as cable but also as overhead line with lower losses. Installations which have been developed for railways operating with special frequencies offer economic solutions also for wind power plants. Between wind power and railway energy there are even more synergistic effects. (orig.) [German] Windkraftwerke arbeiten mit niedriger, veraenderlicher Drehzahl. Gut dazu passen niedrige Frequenzen, weil dann die Getriebe einfacher und zuverlaessiger sind und weil sie laengere Uebertragungsstrecken vor allem mit Kabel, aber auch mit Freileitungen bei niedrigeren Verlusten zulassen. Fuer elektrische Bahnen mit Sonderfrequenz entwickelte Anlagen bieten fuer Windkraftanlagen wirtschaftliche Loesungen. Auch sind weiter gehende Synergien zwischen Windkraft und Bahnenergie zu sehen. (orig.)

  18. Photovoltaic systems with passive tracking by V-trough concentrators - results and experiences during the first years of operation; Photovoltaiksysteme mit passiver Nachfuehrung von V-Trog Konzentratoren - Ergebnisse und Erfahrungen der ersten Betriebsjahre

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, F.H. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany)

    1997-12-31

    There are two sites in Europe where PV V trough systems have been operated for more than two years: Widderstall and Manffredonia. This article summarises the operating experiences and results obtained with these systems. This type of plant is suited abve all for local applications, though it can be used both in solitary and grid-connected systems. (HW) [Deutsch] In Europa werden an den Standorten Widderstall und Manfredonia seit mehr als 2 Jahren PV-V-Trog-Anlagen betrieben. Die Betriebserfahrungen und erzielten Resultate werden zusammengefasst dargestellt. Dieser Anlagentyp eignet sich vor allem fuer den dezentralen Einsatz sowohl fuer netzferne Anwendungen als auch fuer die Netzkopplung. Er deckt damit ein weites Gebiet von Anwendungen in Europa und den Entwicklungslaendern ab. (HW)

  19. The Neustadt-Glewe geothermal project - problems and experience during operation; Das Geothermieprojekt Neustadt-Glewe - Probleme und Erfahrungen mit einer laufenden Anlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menzel, H. [Erdwaerme Neustadt-Glewe GmbH (Germany)

    1997-12-01

    The scope and goals of the project and the principle of the Neustadt-Glewe geothermal system are presented. The system was commissioned in February 1995, so that sufficient performance data and availability information are now available. Problems that occurred are described and analyzed. Preliminary analyses of the consumption-dependent cost and cost distribution provide a basis for statements on the economic efficiency of geothermal projects. (orig.) [Deutsch] Es werden Inhalt und Ziel des Projektes, sowie das Prinzip der Geothermienutzung in Neustadt-Glewe kurz dargestellt. Nachdem die Anlage im Februar 1995 in Betrieb ging, koennen erste Betriebsergebnisse und Zuverlaessigkeitsaussagen gegeben werden. Es werden Probleme beim Betrieb der Anlagen geschildert und analysiert. Erste Analysen fuer die verbrauchsabhaengigen Kosten und die Kostenverteilung bilden die Grundlage fuer Aussagen zur Wirtschaftlichkeit derartiger Projekte. (orig.)

  20. Chair in open-cast and international mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University; Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tudeshki, H.; Hardebusch, T. [Lehrstuhl fuer Tagebau und Internationaler Bergbau am Institut fuer Bergbau, TU Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    2002-12-05

    The range of activities of the Chair in Open-cast and International Mining at the Institute for Mining at Clausthal Technological University currently comprises the field of teaching and further scientific training, research and development as well as transfer of knowledge and technology. In addition to these legally sanctioned activities PR work concerning the necessity for the mining of mineral raw materials and the associated training of mining engineers plays a central role. In accordance with the fundamental idea that a prerequisite for good training in the field of engineering science is a close link between university and industry the contents of the courses are always adapted to the state of the art in the mining industry and the main areas of research based on practical requirements. In accordance with this process current aspects of the safeguarding of raw materials, sustenance and management of knowledge in the mining industry are integrated in these courses. The current research work is interdisciplinary and deals with quality management, deposit protection, recultivation and rehabilitation as well as reduction of emissions. (orig.) [German] Das Aufgabenspektrum des Lehrstuhls fuer Tagebau und Internationalen Bergbau am Institut fuer Bergbau der TU Clausthal umfasst die Gebiete Lehre und wissenschaftliche Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Wissens- und Technologietransfer. Ueber diese gesetzlich verankerten Aufgaben hinaus nimmt die PR-Arbeit ueber die Notwendigkeit bergmaennischer Gewinnung mineralischer Rohstoffe und der damit einhergehenden Ausbildung von Bergbauingenieuren eine zentrale Stellung ein. Dem Leitgedanken folgend, dass eine gute Ausbildung im ingenieurwissenschaftlichen Bereich eine enge Verbindung zwischen Hochschule und Industrie voraussetzt, werden die Lehrinhalte stets dem Stand der Technik im Bergbau angepasst und die Forschungsschwerpunkte praxisbezogen abgeleitet. Diesem Prozess folgend wurden aktuell Aspekte der

  1. Lead-free sliding overplate for highly loaded big end bearings; Bleifreie Laufschicht fuer hochbelastete Haupt- und Pleuellager

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graham, N.; Schnell, L.; Arnold, G. [Federal-Mogul Wiesbaden GmbH and Co. KG (Germany)

    2003-10-01

    Lead has always been an important metal in plain bearing technology. Completely lead-free solutions for high-end engine applications are still not considered to be technically achievable. Therefore, the European End of Life Directive (2000/53/EC), which took effect on 1 July 2003, lists copper-based lead/bronze bearings as an exception. The bearing group of Federal-Mogul has now announced its exit from the lead industry and addresses the issue layer by layer. A recently introduced adaptive bearing offers a lead-free overplate for high-performance internal combustion engine applications. This new bearing changes its technical characteristics during the running-in phase. (orig.) [German] Blei war schon immer eine wichtige Komponente in der Gleitlagertechnik. Bis heute gelten vollstaendig bleifreie Loesungen fuer hochbelastete Gleitlager als technisch nicht machbar. Deshalb nennt die europaeische Altautoverordnung (2000/53/EG), die seit dem 1. Juli 2003 in Kraft ist, als Ausnahme die kupferbasierten Bleibronzelager. Die Gleitlagergruppe von Federal-Mogul hat jetzt ihren Rueckzug aus der Verarbeitung von Blei angekuendigt und geht das Thema Schicht fuer Schicht an. Ein kuerzlich eingefuehrtes, anpassungsfaehiges Lager fuer High-End-Verbrennungsmotoren verfuegt ueber eine bleifreie Laufschicht. Bei diesem neuen Lager veraendern sich die technischen Eigenschaften waehrend der Einlaufphase. (orig.)

  2. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type 1) within the product group: wood pellet heating systems; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen fuer die Produktgruppe: Holzpelletfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Weiss, J.; Hirschl, B. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany)

    2003-01-01

    gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie erfolgte eine vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ein Systemvergleich mit Gas- und Oelheizkesseln sowie mit herkoemmlichen Holzfeuerungen auf Holzhackschnitzel- und Scheitholzbasis vorgenommen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Vorschlaege fuer Vergabegrundlagen fuer Holzpelletheizkessel und Holzpelletraumheizer abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten Holzpelletfeuerungen abgeleitet werden. Holzpelletfeuerungen zeichnen sich durch ihren hohen Automatisierungsgrad und den Einsatz eines genormten Brennstoffes mit gleichbleibender hoher Qualitaet aus. Dadurch erreichen sie zum einen eine hohe Verbrennungsguete mit sehr geringen Emissionen, zum anderen werden Fehler durch unsachgemaesse Bedienung minimiert. Sie koennen zudem einen wichtigen Beitrag zur verstaerkten Nutzung erneuerbarer Energien leisten und so zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an rationelle Energienutzung (Wirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Hilfsstrombedarf), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Angebot von Dienstleistungen sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer Holzpelletfeuerungen wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil emissionsarm und energieeffizient'. (orig.)

  3. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - endocrineously active substances in the Elbe, its tributaries and the North Sea; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Endokrin wirksame Stoffe in der Elbe, in Nebenfluessen und in der Nordsee

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heemken, O.P. [GALAB, Geesthacht (Germany); Theobald, N. [Bundesamt fuer Seeschiffahrt und Hydrographie, Hamburg (Germany); Hebbel, H. [Universitaet der Bundeswehr Hamburg (Germany); Stachel, B. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-07-01

    Endocrineously active substances are discharged into surface bodies of water with communal and industrial effluents. Especially estrogenic substances like Bisphenol A, alkyl phenols and alkyl phenol ethoxylates in the Elbe and its tributaries have been neglected so far. In the context of an interdisciplinary project, chemists, biologists and mathematicians investigated the concentrations and fate of these xenoestrogens, relative potential effects of unknown water constituents and quantitative statistical mechanisms based on the available analytical findings. The contribution intends to contribute information on the pollutant situation of selected endocrineously active substances in the Elbe and its tributaries. [German] Ein relevanter Eintragspfad fuer endokrin wirksame Stoffe in die Oberflaechengewaesser sind die Abwaesser kommunaler und industrieller Klaeranlagen. Insbesondere das Vorkommen und der Verbleib von oestrogen wirkenden Stoffen wie Bisphenol A, den Alkylphenolen und Alkylphenolethoxylaten in der Elbe und in Elbenebenfluessen wurde bisher zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. In einem interdisziplinaeren Projekt, an dem sich Chemiker, Biologen und Mathematiker beteiligten, wird versucht, eine erste Antwort zu geben ueber das Vorkommen und den Verbleib dieser Xenooestrogene, ueber relative Wirkpotenzen von unbekannten Wasserinhaltsstoffen durch die Anwendung von In-vitro-Tests und ueber quantitative statistische Zusammenhaenge, die auf vorhandenen Analysenergebnissen basieren. Dieser Bericht soll einen Beitrag leisten zur Immissionssituation von ausgewaehlten endokrin wirksamen Stoffen in der Elbe und in Elbenebenfluessen. (orig.)

  4. Generic safety questions. evaluation of investigations, studies and expertises of other states for the knowledge base GeSi; Generische Sicherheitsfragen. Auswertung von Untersuchungen, Studien und Gutachten anderer Staaten fuer die Wissensbasis GeSi

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boenigke, Guenther; Eismar, Shanna

    2016-03-15

    For the non-profit-making expert organization Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, maintaining know-how and broadening its knowledge in the field of nuclear safety is of fundamental relevance. One important approach to achieving this goal is to collect and assess national and international findings and events in the field of nuclear safety e.g. in connection with generic issues - i.e. issues that are not specific to a particular plant. The GeSi/GeSi International database and its subsystems serves for reflecting the current state of the art in science and technology in the field of generic issues and also as a tool in the area of knowledge management. Within the framework of Project 3611 I 01500 sponsored by the BMUB, information on these issues was compiled systematically. The aim of the project was to examine the safety issues that are cur-rently discussed at national and international level with regard to their relevance for the conditions prevailing in Germany and to follow up in detail those issues that are of relevance for national safety practice. Similar knowledge databases also exist in other major nuclear-power-plant-operating countries such as the US, Canada, and France. At present (September 2014), there are 303 issues in the overall database, of which 23 are assessed to be of ''high'' significance for German plants. Of these, 16 issues belong to the sub-database for generic safety issues (GSI) and seven belong to the sub-database for generic research issues (GFO). The database GSI currently contains 138 issues that need to be further addressed and 101 issues that are considered as solved. 43 issues from the database GFO require further investigation, while 21 issues are considered as solved.

  5. Burnout model of a grate-firing waste incinerator for complete simulation of the combustion space; Abbrandmodell einer Muellrostfeuerung fuer eine vollstaendige Feuerraumsimulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kruell, F.; Kremer, H.; Wirtz, S. [Bochum Univ. (Germany). Lehrstuhl Energieanlagentechnik

    1998-09-01

    In the past few decades, grate firing has become an established technology for incineration of residual waste and other materials of the domestic waste type. Process control is difficult because of the heterogeneous nature of the waste which is also subject to seasonal and regional variations. In addition, the waste composition may change significantly as a result of recycling as required by new laws. (orig.) [Deutsch] In den letzten Jahrzehnten hat sich die Rostfeuerung fuer die thermische Entsorgung von Restmuell und hausmuellaehnlichem Gewerbemuell bewaehrt. Die Prozessfuehrung bzw. die Feuerfuehrung solcher Anlagen wird insbesondere durch die starke Heterogenitaet des Muells erschwert, der zusaetzlich jahreszeitlichen und regionalen Schwankungen unterliegt. Zudem kann es in der Zusammensetzung der einzelnen Abfallarten durch die Entnahme von Wertstoffen infolge der Umsetzung von gesetzlichen Vorschriften und Gesetzen - wie Abfallgesetz und Kreislaufwirtschaftsgesetz - zu signifikanten Verschiebungen kommen. (orig.)

  6. Diagnostic systems for motor vehicles. From diagnosis and moni; Diagnosesysteme fuer Kraftfahrzeuge. Von der Diagnose und Ueberwachung bis zum E-Commerce

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baeker, B.; Forchert, T. [DB DaimlerChrysler AG, Stuttgart (Germany). Abt. FT2/ED

    2001-07-01

    Starting from the technical necessity of having monitoring and diagnostic systems in all compartments of modern passenger cars, the contribution discusses how new service concepts can be integrated as well. New diagnostic approaches are outlined which, in addition to failure detection, also enable optimization of the development process chain. At the same time, the depth of diagnosis is improved in order to obtain a multitude of new meta information while driving, which will serve as a basis for installing new services in the vehicle. [German] Gestiegend Komfortanforderungen und die gewachsene Komplexitaet in heutigen und zukuenftigen Elektrik/Elektronik-Systemen fuer Kraftfahrzeuge erfordern leistungsfaehige Diagnosesysteme. Um gleichzeitig im Rahmen der Globalisierung die Wertschoepfungskette weiter zu staerken, muessen als logische Konsequenz des Marktes Ansaetze fuer neuartige Dienstleistungskonzepte erdacht und integriert werden. Dieser Aufsatz diskutiert ausgehend von der technischen Notwendigkeit zukuenftiger Ueberwachungs- und Diagnosesysteme in allen Bereichen moderner Kraftfahrzeuge moegliche Wege zu derartigen Ansaetzen denkbarer systemuebergreifender Dienstleistungsschritte am Fahrzeug. Dabei werden technologisch neuartige Diagnoseansaetze skizziert, die neben einer Fehlererkennung auch die Optimierung der Entwicklungsprozesskette zulassen. Eine gleichzeitige Erhoehung der Diagnosetiefe schafft die Grundlage, eine Vielzahl neuer Meta-Informationen waehrend der Fahrt zu generieren. Diese bilden die Basis fuer neue Dienste am Fahrzeug. (orig.)

  7. Standards for protection against electric shock; Errichtungsnormen fuer den Schutz gegen elektrischen Schlag

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biegelmeier, G. [Privatstiftung ' ' Elektroschutz' ' , Vienna (Austria); Spindler, U. [Moeller Holding GmbH und Co. KG, Bonn (Germany)

    2001-09-01

    An improved concept for protection against electric shock current is presented for discussion among IEC, CENELEC, and DKE. In particular, the loop resistance presents a practical way of defining simple shutoff conditions especially in systems with a PE conductor. Further, a low-voltage protection concept is presented which would make the VDE 0100 more user-friendly. [German] Der Aufsatz stellt ein verbessertes Konzept fuer den Schutz gegen elektrischen Schlag vor; damit sollen weitere Diskussionen innerhalb der IEC, CENELEC und der DKE angeregt werden. Im Besonderen wird darauf hingewiesen, dass duerch den Schleifenwiderstand eine praxisfreundliche Moglichkeit besteht, speziell fuer Anlagen, in denen ein PE-Leiter installiert ist, einfache Ausschaltbedingungen aufgrund von Ausschaltstromfaktoren festzulegen. Weiter wird ein geandertes Schutzkleinspannungskonzept vorgestellt. Damit koennte dem weltverbreiteten Wunsch nach einer anwenderfreundlicheren VDE 0100 Rechnung getragen werden. (orig.)

  8. Technical requirements and general recommendations for the disposal of meat and bone meal and tallow; Technische Anforderungen und allgemeine Empfehlungen fuer die Entsorgung von Tiermehl und Tierfett in Verbrennungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nottrodt, A.; Wandschneider, J.; Gutjahr, M.; Chibiorz, J. [Wandschneider und Gutjahr Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg (Germany)

    2001-02-19

    In December 2000 and January 2001 the current state of knowledge and experience of the combustion of meat and bone meal (MBM) and tallow was compiled and examined. Taken into account the existing regulations and recommendations, this report was written in order to provide guidance on techniques and standards for the thermal mal treatment of these materials. It is supposed to assist both operators of incineration plants and authorities to evaluate the suitability of a process and determine the necessary prerequisites. Lacks of knowledge are identified, and recommendations for gathering further information and experience are given in the report. The preparation of this report involved extensive discussions with representatives of incineration plants, governmental departments and MBM processing plants. The report includes physical and chemical data on MBM and tallow. It compiles the current experience with the combustion of MBM and offers requirements and recommendations. (orig.) [German] Im Dezember 2000 und Januar 2001 wurde der aktuelle Stand des Wissens und der Erfahrungen bei der Verbrennung von Tiermehl, Tierfett und sonstigen bei der Tierkoerperbeseitigung anfallenden Stoffe zusammengetragen und gesichtet. Auf dieser Grundlage, und gestuetzt auf die einschlaegige neuere Literatur sowie auf bereits bestehende Empfehlungen und Regelwerke, wurden Handlungshilfen abgeleitet, um schnellstens bundesweit den Betreibern von geeigneten industriellen thermischen Prozessen und Abfallverbrennungsanlagen sowie den beteiligten Genehmigungs- und Ueberwachungsbehoerden einen einheitlichen Handlungsrahmen fuer die thermische Behandlung dieser Stoffgruppe zur Verfuegung zu stellen. Es wurden auch Wissens- und Erfahrungsdefizite identifiziert; dazu werden im Bericht entsprechende Hinweise und Empfehlungen gegeben. Die Arbeitsplanung sah eine enge inhaltliche Diskussion mit den einschlaegigen Unternehmensverbaenden der Betreiber von thermischen Behandlungsanlagen einerseits und

  9. Gasification of biomass - principles and technical alternatives; Vergasung von Biomassen - Prinzipien und technische Moeglichkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, E. [Technische Univ. Bergakademie, Freiberg (Germany)

    1996-12-31

    The technical principles of gasification are outlined, and a number of biomass gasification processes are presented and compared with the coal gasification process. On the basis of the knowledge gained in coal gasification, it will be easy to carry out the development work still required on small-scale biomass gasification systems in cooperation with the gas users. (orig) [Deutsch] Das technische Prinzip derVergasung und verschiedene Verfahrensweisen bei der Vergasung von Biomasse werden vorgestellt und mit der Kohlevergasung verglichen. Auf der Grundlage der technischen Erkenntnisse bei der Kohlevergasung einschliesslich der vor- und nachgeschalteten Prozessstufen sind die noch notwendigen verfahrens- und apparatetechnischen Entwicklungsarbeiten fuer vorwiegend kleine Anlagen in Zusammenarbeit mit den Gasnutzern durchfuehrbar. (orig)

  10. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type I) within the product group: small cogeneration plants; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen in Anlehnung an ISO 14024 (Type I) fuer die Produktgruppe: Kleine Blockheizkraftwerk-Module

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Hirschl, B.; Kaliske, J. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany); Reese, I.; Grimpe, T. [Hamburg Gas Consult (HGC) GmbH (Germany)

    2000-11-02

    available data, it is not possible at the moment to derive concrete criteria for an ecolabel in this field. After the introduction of initial products onto the market, corresponding requirements for plants based on this new technology should be specified. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer kleine BHKW-Module gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie ging es um die vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ausgeaehlte BHKW anhand eines Systemvergleiches mit Gas- und Oelheizkesseln verglichen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Anforderungskataloge fuer Gas- und Diesel-BHKW-Module abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten BHWK-Module abgeleitet werden. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an Richtlinienkonformitaet, rationelle Energienutzung (Elektrischer und Gesamtwirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Angabe des Hilfsstrombedarfes), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Schallemissionen, Angebot von Wartungsvertraegen, Ruecknahmeverpflichtung sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer kleine BHKW-Module wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil energieefizient'. Neben motorischen BHKW wurden auch kleine Brennstoffzellen-BHKW untersucht. Diese befinden sich zur Zeit noch in einer Feldtest- und Erprobungsphase. Sie weisen deutliche oekologische

  11. Computerized monitoring and online information system for energy and facility management service providers. Outsourcing of management and maintenance services; Informationssystem mit Online-Service fuer Dienstleistungsanbieter. Service und Wartung kostenguenstig gestalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Niclas, C. [Segno Industrie Automation GmbH, Bremen (Germany)

    2002-07-01

    The article addresses the emerging new business opportunities of service companies as contractors in the energy sector. Outsourcing and contracting models and in particular the computer architecture and the software and programming of available online systems are discussed. (orig./CB) [German] Regionale und kommunale Versorgungsunternehmen, Krankenhaeuser, Druckereien sowie produzierende Unternehmen koennen sich voll und ganz auf ihr Kerngeschaeft konzentrieren und einen Service- und Wartungsdienst kostenguenstig outsourcen. Serviceorientierte Dienstleister werden im gleichen Zuge durch Einsatz eines Service-Informationssystems in die Lage versetzt, Versorgungs- und Betreuungskonzepte optimal anzubieten. Langfristige Kundenbindungen sowie eine Verbesserung der Kundennaehe sind die Erfolge. Optimierung von Kunden-Anlagen und Einbindung in zukuenftige Investitionsmassnahmen seien an dieser Stelle nur als moegliche Zusatzgeschaefte zu erwaehnen. (orig.)

  12. The Institute of Automotive Engineering at the Technical University of Dresden; Das Institut fuer Verbrennungsmotoren und Kraftfahrzeuge (IVK) an der TU Dresden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, M.

    1995-05-01

    The Institute of Automotive Engineering belongs to the oldest German Institutes of this kind at all. Founded in 1918, the Institute reviews a history of over 75 years. Students training at the Institute takes aim at a future emloyment in fields of research and development and design and computing. Both car manufactures and suppliers appreciate the practice-oriented education given at the Institute. Corresponding to the internal structure the Institute provides a training at following teaching and research fields: Internal Combustion Engines, Automotive Drive Engineering and Automotive Electrics/Electronics. For that the Institute is equipped with modern test bench facilities and CAD/CAE workstations. (orig.) [Deutsch] Das IVK blickt auf eine lange Tradition zurueck und zaehlt noch heute zu den fuehrenden Ausbildungs- und Forschungsstaetten fuer Kraftfahrzeug- und Motoreningenieure. Derzeit bestehen drei Professuren: Verbrennungsmotoren, Kraftfahrzeug- und Antriebstechnik sowie Kraftfahrzeug-Elektronik/-Elektrik. (orig.)

  13. Postoperative and posttherapeutic changes after primary bone tumors. What's important for radiologists?; Postoperative und posttherapeutische Veraenderungen nach primaeren Knochentumoren. Was ist wichtig fuer den Radiologen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grieser, T. [Klinikum Augsburg, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie, Augsburg (Germany); Noebauer-Huhmann, I.M. [Med. Universitaet Wien, Univ.-Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2017-11-15

    Posttreatment imaging of primary bone tumours represents a diagnostic challenge for radiologists. Depending on the primary bone tumour common radiological procedures, such as radiography, computed tomography (CT), and magnetic resonance imaging (MRI), are employed. Radiography and CT are particularly useful in benign bone tumours and in matrix-forming bone tumours. MRI comes into consideration with malignant tumour recurrence and tumoral soft tissue infiltration. Bone scintigraphy is of superior importance if a primarily multifocal manifestation of bone tumour or metastasizing tumour disease is suspected. Molecular imaging (FDG-PET and hybrid imaging, using CT) are gaining increasing importance in light of monitoring neoadjuvant chemotherapy and detecting recurrent tumour appearance. The current literature shows sensitivity and specificity values for recurrent detection of up to 92% and 93%. Diagnostic accuracy is as high as 95%, thus, exceeding accuracy values for CT (67%) and MRI (86%) by far. Likewise, this is also applicable for the assessment of the neoadjuvant chemotherapy. Moreover, PET-based modalities are able to establish prognostic statements using SUV-threshold values at baseline (especially for Ewing sarcomas). Advanced imaging techniques have made a great diagnostic step forward and have proven to be relevant and reproducible with respect to both relapse detection and treatment assessment. Furthermore, it is not clear whether a higher detection rate of early tumour recurrence will inevitably lead to better outcome and survival. (orig.) [German] Die posttherapeutische Bildgebung primaerer Knochentumoren stellt eine diagnostische Herausforderung fuer jeden Radiologen dar. In Abhaengigkeit vom primaeren Knochentumor werden zur Nachsorge die gaengigen radiologischen Standardverfahren eingesetzt (Projektionsradiographie, Computertomographie [CT] und Magnetresonanztomographie [MRT]). Die Projektionsradiographie und CT haben einen besonderen Stellenwert v. a

  14. 47. Essen conference on water and waste management. Is our water management fit for the future?; 47. Essener Tagung fuer Wasser- und Abfallwirtschaft. Ist unsere Wasserwirtschaft zukunftsfaehig

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pinnekamp, J. (ed.)

    2014-07-01

    These congress proceedings cover the following larger topics: Challenges facing the German water economy; value retention and financing of water infrastructure; water quality; Sewage Sludge Ordinance / phosphorus recycling; urban mining; new technologies; wastewater disposal structures of the future; flood management; drinking water (quality issues, clarification methods, maintenance); trace substances; wastewater and energy; and fracking. One lecture has been abstracted individually for this database. [German] Dieser Tagungsband enthaelt folgende Themenschwerpunkte: Herausforderungen an die deutsche Wasserwirtschaft; Werterhalt und Finanzierung der Wasserinfrastruktur; Gewaesserguete; Klaerschlammverordnung / Phosphorrecycling; Urban Mining; Neue Technologien; Abwasserentsorgungsstrukturen der Zukunft; Hochwassermanagement; Trinkwasser (Guetefragen, Aufbereitungsverfahren, Instandhaltung); Spurenstoffe; Abwasser und Energie; Fracking. Ein Vortrag wurde fuer diese Datenbank separat aufgenommen.

  15. Natural and anthropogenic environmental hazards. Research results of the Department of Applied Geology; Natuerliche und anthropogene Umweltgefaehrdungen. Forschungsergebnisse aus dem Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Czurda, K.; Eiswirth, M.; Hoetzl, H. [comps.

    1998-12-31

    Applied geology is employed in mining geology, raw materials geology, engineering geology, and hydrogeology, of which the two last-mentioned are the most important for the Department of Applied Geology. This series of publications arose from the need of making research findings, dissertations, theses and conference papers accessible to the public faster and more comprehensively than in national and international journals. [Deutsch] Die Aufgaben der angewandten Geologie sind im weitesten Sinne in der Montangeologie, in der Rohstoffgeologie, in der Ingenieurgeologie und in der Hydrogeologie zu sehen. Der engere Aufgabenbereich der Institute fuer Angewandte Geologie konzentriert sich der heutigen Fragestellung entsprechend meist auf die Ingenieurgeologie und Hydrogeologie. Wenn wir daraus noch die Umweltgeologie ableiten, so ist der Lehr- und Forschungsschwerpunkt auch des Karlsruher Lehrstuhles fuer Angewandte Geologie (AGK=Angewandte Geologie Karlsruhe) umrissen. Die vorliegende Schriftenreihe ist aus der Notwendigkeit entstanden, Forschungsergebnisse, Dissertationen und ausgewaehlte Diplomarbeiten sowie Beitraege einschlaegiger Tagungen in Karlsruhe rascher und u.U. umfangreicher als in internationalen oder nationalen Journalen moeglich zu publizieren. (orig.)

  16. A regional climate model for the Arctic and the North Atlantic; Ein regionales Klimamodell fuer die Arktis und den Nordatlantik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berndt, H.

    2001-07-01

    corresponding a low influence of the lateral boundary conditions. Overall, REMO has proved to be a useful tool for a better understanding of the processes in the Arctic and the North Atlantic. Further adjustment of the parameterizations seems to be necessary. Other components of the climate system have to be considered to successfully describe the complex feedbacks and processes of the climate subsystems. (orig.) [German] Die Arktis und der subpolare Nordatlantik bilden mit ihren komplexen Mechanismen und Rueckkopplungen eine wichtige Komponente unseres Klimasystems. Aufgrund der geringen Beobachtungsdichte und der niedrigen Aufloesung globaler Klimamodelle, bietet sich der Einsatz hoeher aufloesender regionaler Klimamodelle an. Das hier verwendete regionale Klimamodell (REMO) basiert auf dem frueheren Wettervorhersagemodell EM des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und wurde am Max-Planck-Institut fuer Meteorologie (MPIfM) in Hamburg weiterentwickelt. Fuer die Simulation subskaliger Prozesse stehen zwei Saetze physikalischer Parametrisierungen zur Verfuegung - die urspruenglich verwendete DWD-Physik und die ECHAM4-Physik des MPIfM. Der dynamische Teil ist in beiden Faellen identisch. REMO wird zunaechst an das neue Untersuchungsgebiet angepasst. Die neue Konfiguration beruecksichtigt bei einer horizontalen Aufloesung von 0.5 x 0.5 und 145 x 121 Glitterpunkten die gesamte Arktis und den Nordatlantik bis etwa 40 N. Mit DWD- und ECHAM4-Physik im Vorhersage- und Klima-Mode werden unterschiedliche Zeitraeume simuliert. Als Antriebsdaten werden die NCEP/NCAR-Reanalysen mit einer zeitlichen Aufloesung von 6 Stunden verwendet. Da REMO bisher nur in gemaessigtem Klima eingesetzt wurde, steht der Test des Modells unter den extremen Bedingungen der hohen Breiten im Vordergrund. Beim Vergleich mit Schiffsbeobachtungen aus der Labrador-See liegt REMO deutlich dichter an den Messungen als die Antriebsdaten. Unrealistisch hohe Feuchten in den Reanalysen sind vermutlich die Ursache erhoehter

  17. Workshop `Measurement technology for steady state and transient multi phase flows`; Workshop `Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen`

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1997-12-01

    There is hardly another area of physics which has a comparable multiplicity of phenomena, like flow in multi-phase mixtures. The wishes of experimenters regarding measurement technique are correspondingly great: Apart from the conventional parameters of pressure, temperature and speed of flow, as great a collection with resolution of the instantaneous phase distribution is required. Also, the phases themselves frequently consists of several components, whose concentration should also be measured. The enormous progress which has recently been made with laser optics and tomographic processes, must be compared with a long list of unsolved problems, above all where non-contact measurement is concerned. The attempts at solutions are multifarious, the need for the exchange of experience is great and the comparson of measurement processes with one another must be strengthened. The workshop has set itself these targets. (orig.) [Deutsch] Es gibt kaum ein anderes Gebiet der Physik, das eine vergleichbare Vielfalt der Erscheinungen aufweist wie Stroemungen von Mehrphasengemischen. Entsprechend gross sind die Wuensche der Experimentatoren hinsichtlich der Messtechnik: Neben den klassischen Parametern Druck, Temperatur und Stroemungsgeschwindigkeit wird eine moeglichst hoch aufloesende Erfassung der momentanen Phasenverteilung benoetigt. Ausserdem bestehen die Phasen selbst haeufig aus mehreren Komponenten, deren Konzentration ebenfalls gemessen werden soll. Den enormen Fortschritten, ie mit laseroptischen und tomographischen Verfahren in letzter Zeit gemacht wurden, steht nach wie vor eine lange Liste bisher ungeloester Aufgaben gegenueber, vor allen Dingen, wenn beruehrungslos gemessen werden soll. Die Loesungsansaetze sind vielfaeltig, der Bedarf an Erfahrungsaustausch ist gross, der Vergleich der Messverfahren untereinander muss verstaerkt werden. Diesen Zielen hatte sich der Workshop ``Messtechnik fuer tationaere und transiente Mehrphasenstroemungen`` verschrieben.

  18. Sustainable development - theory and practice of environmental consulting. Proceedings of a seminar of Zentrale Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Vol. 11; Nachhaltige Entwicklung - Theorie und Praxis fuer die Umweltberatung. Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 11

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koller, U.; Behling, G.; Klemmer, A.; Haury, H.J. [comps.

    1998-12-31

    On 25/26 November, 1997, Zentrale Informationsstelle, Umweltberatung Bayern held its 11th seminar under the title ``Sustainable development - theory and practice of environmental consulting. Subjects related to the Agenda 21 were discussed in lectures and workshops. [Deutsch] Am 25. und 26. November 1997 veranstaltete die Zentrale Informationsstelle, Umweltberatung Bayern ihr elftes Seminar mit dem Thema ``Nachhaltige Entwicklung- Theorie und Praxis fuer die Umweltberatung``. In Fachvortraegen und Workshops wurden Themen zur Agenda 21 behandelt. (ABI)

  19. Driver assistance systems - status and future prospects; Fahrerassistenzsysteme fuer Nutzfahrzeuge - Stand und Ausblick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hipp, E.; Schaller, K.V. [MAN Nutzfahrzeuge AG, Muenchen (Germany)

    2001-07-01

    Driver assistance systems help the driver in his work. The demand for such systems will be determined by the marked increase in traffic on our roads and also the growing requirements on drivers of commercial vehicles. These systems are basically understood to be systems which assist navigation, the selection and retention of driving values and the stabilisation with regard to the vehicle and its surroundings. They include - Adaptive cruise control, - stop and go systems, - vehicle to vehicle communication, - lane guard system, - turn-off assistance. New approaches to ease the driver's burden, improve traffic flow and safety will be discussed and - as far as possible - assessed. Their use, acceptance and legal questions are to be presented against a background of long-term evaluation, system limits and functional transparency. (orig.) [German] Fahrerassistenzsysteme helfen dem Fahrer bei seinen Aufgaben. Die deutlichen Veraenderungen im Verkehrsgeschehen auf unseren Strassen aber auch die gestiegenen Anforderungen an den Fahrer von Nutzfahrzeugen werden die Nachfrage nach solchen Systemen bestimmen. Grundsaetzlich werden hier Systeme verstanden, die assistieren bei der Navigation, der Wahl und Einhaltung der Fuehrungsgroessen und bei der Stabilisierung im Umfeld von Fahrzeug und von Fahrumgebung. Betrachtet werden - Adaptive Cruise Control, - Stop and Go-Systeme, - Fahrzeug-Fahrzeug Kommunikation, - Lane Guard System, - Abbiegeassistenz und weiterfuehrende, - Telematiksysteme. Neue Ansaetze, die zur Entlastung des Fahrers, zu Verbesserungen im Verkehrsfluss und der Fahrsicherheit fuehren werden diskutiert und - soweit moeglich - bewertet. Nutzung, Akzeptanz, rechtliche Fragen sollen vor dem Hintergrund von Langzeitbewertung, Systemgrenzen und Funktionstransparenz dargestellt werden. (orig.)

  20. Processing and physical utilisation of waste materials relevant to iron and steel manufacture; Aufarbeitung und stoffliche Nutzung eisen- und stahlrelevanter Abfallstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harp, G.; Schmidt, B.; Sucker, D. [Betriebsforschungsinstitut VDEh-Institut fuer Angewandte Forschung GmbH, Duesseldorf (Germany)

    1998-09-01

    A part of the waste materials arising in iron and steel manufacture is utilised physically, either internally for the recovery of iron or externally for the production of cement and nonferrous metals. Most of these materials can be used without prior processing. Iron and steel-relevant waste materials which at present are still landfilled or disposed of as hazardous wastes are not immediately suitable for physical recycling as secondary raw material. These waste materials have to be processed without exception before they can be used again in the existing steel and iron manufacturing plants. The results of the authors` own studies have clearly shown that the cupola furnace is suited for the use of a wide variety of waste materials. [Deutsch] Ein Teil der bei der Eisen- und Stahlerzeugung anfallenden Abfallstoffe werden entweder intern zur Rueckgewinnung des Eisens oder extern in der Zement- bzw. Nichteisenmetallgewinnung stofflich verwertet. Dabei handelt es sich ueberwiegend um Materialien, die ohne weitere Aufbereitung verwertbar sind. Die bislang noch deponierten oder als Sonderabfall entsorgten eisen- und stahlrelevanten Abfallstoffe sind ohne weiteres als Sekundaerrohstoff nicht stofflich verwertbar. Die Aufarbeitung dieser Abfallstoffe ist fuer den Wiedereinsatz in den vorhandenen Anlagen zur Gewinnung von Eisen und Stahl zwingend erforderlich. Die Ergebnisse der eigenen Untersuchungen haben klar gezeigt, dass der Kupolofen fuer die Nutzung einer grossen Vielfalt an Abfallstoffen geeignet ist. Zur Erhoehung der spezifischen Einsatzmenge an eisen- und stahlrelevanten Abfallstoffen untersuchen wir derzeit den Einsatz von oxidischen Materialien als sogenannte selbstgaengige Briketts zusammen mit den ueblichen Eisentraegern fuer die Erzeugung von fluessigem Giessereieisen. Selbstgaengig heisst hierbei, dass der Reduktionskohlenstoff und auch die notwendigen Legierungselemente insbesondere Silizium als SiC in den Briketts eingebunden werden. Fuer die Aufbereitung

  1. Parameter- and technology evaluation. Version 2. MAGNETIC LEVITATED TRAINS for rapid- and mass transit traffic (Maglev Express); Parameter- und Technologieuntersuchung. Version 2. Magnetfahrtechnik fuer den schnellen Nah- und Regionalverkehr - Maglev Express (MEX)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mnich, P.; Benedickt, C.; Fritz, E.; Marschollek, M.; Stephan, A.; Hertner, C.; Dittrich, U.; Anders, J.

    2001-11-15

    To simulate rapid mass- and regional traffic utilization fields must be defined for city- shuttle and urban traffic. On the analog defined model routes computerized simulation is processed for magnetic systems with short stator propulsion STARLEM, with long stator systems Transrapid N and conventional wheel/rail engineering. Technical and economical data are compiled and results analysed. Life-cycle cost of magnetic train- and reference systems are evaluated and analysed. An estimation of the market potential in Germany and selected European countries is carried out. (orig/GL) [German] Zur Abbildung des schnellen Nah- und Regionalverkehrs werden die Einsatzfelder Stadt-, Shuttle- und Urbanverkehr definiert. Auf den analog hierzu definierten Modellstrecken werden fuer das Magnetbahnsystem mit Kurzstatorantrieb STARLIM und das Langstatorsystem Transrapid N sowie Referenzfahrzeuge aus der R/S-Technik Simulationsrechnungen durchgefuehrt. Betrieblich-technische und wirtschaftliche Daten werden zusammengestellt und die Ergebnisse analysiert. Die Lebenszykluskosten der Magnetbahnsysteme und der Referenzsysteme werden ermittelt und bewertet. Es wird eine Abschaetzung des Marktpotenzials in Deutschland und ausgewaehlten europaeischen Laendern vorgenommen. (orig.)

  2. Hazards of ionizing radiations for human beings and environment with respect to nuclear facilities; Gefahren ionisierender Strahlung fuer Mensch und Umwelt in Bezug auf kerntechnische Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huebner, Felix; Jung, Jennifer Jana; Schultmann, Frank

    2017-03-15

    Worldwide, nuclear fission is used to produce electricity. On the one hand, the low emission of CO{sub 2} is often mentioned as an advantage of this technology. On the other hand, warnings about the dangers of nuclear fission are mentioned. Consequently, an overview about the dangers of ionizing radiation to human beings as well as animals and the environment is important. However, the focus will be on possible health effects for humans with regards to nuclear power plants. In nuclear power plants, both natural types of radiation and artificially produced radiation occur. During normal operation, it is possible that small quantities of this ionizing radiation are released to the environment. In case of nuclear disasters or faults during decommissioning and dismantling processes the consequences of thereby emitted quantities can be even more severe. Reference nuclides vary by reactor type, operating stage and respective incident. At the beginning, different types of radiation and their characteristics and effects on the affected organism are explained. Sensitive organs are emphasized in this context. The individual risk is determined by numerous factors and therefore cannot be predicted. Based on scientific studies and medical publications the hazards of ionizing radiation are compiled. Effects of high exposure of ionizing radiation are well-investigated. Scientists are still divided over the connection between several diseases and the exposure to low doses of ionizing radiation. For this reason, the positions of different international organizations are critically contrasted in this study.

  3. A dynamic model for the nitrification of higher concentrated wastewaters and control by experiments; Ein dynamisches Prozessmodell fuer die Nitrifikation hoeher belasteter Abwaesser und praktische Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pirsing, A. [Siemens AG, Anlagentechnik ANL A73, Karlsruhe (Germany); Wiesmann, U. [Inst. fuer Verfahrenstechnik, Technische Univ. Berlin (Germany)

    1995-07-01

    Wastewater with high ammonia concentration is produced by many industries. However, the removal of higher loaded industrial effluents still poses many questions. Dynamic modelling is helpful to understand the process of nitrification and to investigate algorithms of process control. Therefore, a dynamic model of nitrification in completely mixed reactors is proposed based on mass balances for the components ammonia, nitrite, nitrate, dissolved oxygen, carbon dioxide, pH, nitrosomonas and nitrobacter. The biological reaction rates consider oxygen limitation and substrate inhibition. The process model presented it tested by lab scale experiments using an aerated stirred tank reactor. (orig.) [Deutsch] Es wird ein mathematisches Prozessmodell fuer die Nitrifikation von Industrieabwaessern mit hoher Ammoniumkonzentration vorgestellt, das bislang vernachlaessigte Phaenomene wie z.B. Substratueberschusshemmung und Sauerstofflimitierung beruecksichtigt. Als theoretische Grundlage dienen Bilanzgleichungen fuer insgesamt acht Komponenten. Das Simulationsmodell wird durch den Vergleich mit experimentellen Ergebnissen aus einer Laborversuchsanlage auf seine Richtigkeit ueberprueft. In dem Beitrag werden auf diesem Modell basierende Anwendungsbeispiele behandelt. So werden die Moeglichkeiten der dynamischen Prozesssimulation zur Steigerung der Betriebsstabilitaet bei schwankenden Zulaufkonzentrationen und -volumenstroemen gezeigt. Darueber hinaus gelingt die Rekonstruktion der Umsatzraten r(O{sub 2}) und r(NH{sub 3}) aus der Sauerstoff- und Kohlendioxidkonzentration in der Abluft. (orig.)

  4. The WTO ministerial conference in Seattle - results and future prospects for environmental protection; Die WTO-Ministerkonferenz in Seattle - Ergebnisse und Perspektiven fuer den Umweltschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuchs, P.; Pfahl, S.; Reichert, T. [AG Handel des Forums und Entwicklung im Deutschen Naturschutzring (DNR), Bonn (Germany)

    2000-10-01

    The third Ministerial Conference of the World Trade Organisation (WTO) took place in Seattle (USA) from November 30{sup th} to December 3{sup rd} 1999. WTO members failed to agree on an agenda for a new round of trade-negotiation that should also include environmental and sustainability aspects. The Seattle Ministerial Conference provoked massive protests from non-governmental organisations (NGO) dealing with environment and development issues. They see the GATT/WTO regime - and globalisation in general - as a threat to their concerns. Against this background, the study analyses possibilities for the integration of environmental and sustainability aspects into upcoming WTO-negotiations. The focus is on views and proposals from international NGOs and critical scientists. First, the study deals with current and potential future areas of conflicts between environmental and trade policies. Furthermore, the environmental aspects of trade liberalisation in specific sectors and regulatory fields are discussed, which are currently negotiated in the WTO (agriculture, services) or which should be included in further negotiations (forest products, investment, etc.). The study moves on to an account of the WTO-Conference in Seattle from an environmental perspective and demonstrate a multitude of factors contributed to the failure of the conference. (orig.) [German] Vom 30.11. bis 03.12.1999 tagte in Seattle (USA) die 3. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO). Sie scheiterte bei dem Versuch, eine Einigung ueber die Agenda fuer eine neue WTO-Verhandlungsrunde herbeizufuehren, die auch Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte einschliessen sollte. Die Konferenz stand unter dem starken Eindruck massiver Proteste von zahlreichen Umwelt- und Entwicklungsorganisationen, die im GATT/WTO-Regime - sowie grundsaetzlich in der Globalisierung - eine Bedrohung fuer Umwelt- und Nachhaltigkeitsanliegen sehen. Vor diesem Hintergrund untersucht die Studie die Moeglichkeiten einer

  5. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - selected organic trace pollutants in the Elbe and its tributaries 1994-1999; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Ausgewaehlte organische Spurenverunreinigungen in der Elbe und Elbenebenfluessen im Zeitraum 1994 - 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fooken, C.; Stachel, B.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-10-01

    The present report contains results on the occurrence of polar and nonpolar substances in the Elbe and selected tributaries which were analysed in the period from 1994 to 1999. It shows that industrial and municipal purification plants still have an insufficient cleaning capacity for certain substances. The process by which ubiquitous pollutants can enter the Elbe via a small, widely ramified fluvial system is exemplified for the family of chloroalkyl phosphates. These mainly occur in flame retardants and plasticisers in polyurethanes. The paper also presents results from a selection of 28 substances listed in Directive 76/464/ECC. They provide a decision aid for the planning of future measuring concepts based on the EU Water Framework Directive. In the ARGE ELBE programme organic pollutants are recorded and published on a routine basis. These are mostly nonpolar substances such as the well-known polychlorinated biphenyls or slow-evaporating insecticidal chlorinated hydrocarbons such as DTT. Recent analysis results show that this group of substances is relevant now as before and that it will remain so for the years to come. Special studies involving aqueous phase measurements were performed on a different group of substances, namely polar substances, which are generally readily soluble. The substances on which this report is chiefly focused originate from different sources: industrial and municipal effluents, diffuse inputs from agriculture and atmospheric depositions. In many cases they are difficultly degradable and could attain significance where river water in the form of river bank filtrate is used for drinking water production. However, due to complex and effective purification technologies they rarely enter drinking water. [German] Der vorliegende Bericht enthaelt Ergebnisse zum Vorkommen polarer und unpolarer Stoffe in der Elbe und in ausgewaehlten Nebenfluessen, die in dem Zeitraum von 1994 bis 1999 analysiert worden sind. Er zeigt, dass fuer einzelne

  6. Structure, design and statistical programme library of the meteorological database of Potsdam-Institut fuer Klimaforschung; Struktur, Aufbau und statistische Programmbibliothek der meteorologischen Datenbank am Potsdam-Institut fuer Klimaforschung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oesterle, H.; Glauer, J. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam (Germany); Denhard, M. [Frankfurt Univ. (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Geophysik

    1999-01-01

    The relational database management system (ORACLE) using different client interfaces (browser, SQL, precompiler) is the most important basis for data organization and storage. The creation of a data bank system at PIK includes: Acquisition of meteorological data series for the projects executed at PIK; development of a database structure on the basis of daily values; control, analysis and classification of data into given storage formats; development and application of statistical software. There are currently 20 different types of data sets with daily, monthly and annual data which are functionally interconnected and updated. All data sets are continuously updated. (orig.) [Deutsch] Wesentliche Grundlage der Datenorganisation und -speicherung bildet das relationale Datenbanksystem ORACLE mit den dazugehoerigen Werkzeugen (Browser, SQL- und Precompiler). Die Entwicklung des Datenbanksystems am PIK umfasst folgende Etappen: - Erwerb von meteorologischen Datensaetzen fuer die am Institut laufenden Forschungsvorhaben; - Entwicklung einer Speicherstruktur auf der Basis von Tageswerten; - Kontrolle, Analyse und Einordnung der Daten in die vorgegebenen Speicherformate; - Entwicklung der zur Datennutzung notwendigen statistischen Programmbibliothek. Zur Zeit gibt es 20 verschiedene Typen von Datensaetzen. Sie enthalten taegliche, monatliche und jaehrliche Daten und sind funktional miteinander verbunden. Alle Datensaetze werden kontinuierlich erweitert. (orig.)

  7. Concept for a seasonal shaft storage at General Blumenthal shaft. 6. Analysis and design of seasonal storage of solar heat in mine shafts. 1. Technical report of Arbeitsgemeinschaft Solar NRW; Technisches Nutzungskonzept fuer einen saisonalen Speicher im Schacht General Blumenthal 6. Analyse und Konzeption der saisonalen Speicherung solarer Waerme in Grubenraeumen. Erstellt im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Solar NRW als 1. Technischer Fachbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eikmeier, B.; Unger, H.

    2001-02-01

    eines Pilotspeichers zu nutzen. Aufgrund des Zieles einer moeglichst hohen Betriebssicherheit sollte fuer den Schachtspeicher der eigendichte Abschnitt mit Tuebbingausbau, der in diesem Fall bis 70 m Teufe reicht, verwendet werden. Abzueglich eines unteren Ueberlappungsbereiches und des Schachtkellers ergibt sich somit eine nutzbare Speicherhoehe von rund 63 m, was einem Volumen von etwa 2.155 m{sup 3} entspricht. Der Speicher wird nur am Kopf waermegedaemmt. Der Schachtspeicher wird mit einer Kies/Wasser-Fuellung versehen. In diese werden mit einem vertikalen Abstand von 1,5 m insgesamt 42 Rohrschlangenebenen eingebracht, die jeweils aus gleichmaessig ueber die Querschnittsflaeche verteilten Stahlrohren DN 25 mit einer Gesamtlaenge von knapp 100 m bestehen. Diese Ebenen werden zu insgesamt 10 temperaturabhaengig ansteuerbaren Schichten zusammengefasst. Durchgefuehrte Simulationsrechnungen zeigen, dass ein Grubenspeicher im quasistationaeren Zustand Nutzungsgrade von ueber 80% erreichen kann. Die Nutzungsgrade und damit die nutzbaren solaren Waermemengen haengen vor allem vom Temperaturniveau des Nahwaermenetzes ab. Die Groesse der Kollektorflaeche und die Hoehe der Waermelast der Verbraucher haben nur einen vergleichsweise geringen Einfluss auf die Leistungsfaehigkeit des Speichers. Bei positiver, aber realistischer Einschaetzung der Randbedingungen ergeben sich fuer den projektierten Pilotspeicher am Standort General Blumenthal 6 spezifische Investitionskosten in Hoehe von 477 DM/m{sup 3}. Eine Verringerung dieses Wertes ist vor allem durch die Vergroesserung des Speichervolumens bei zukuenftigen Anlagen moeglich. (orig.)

  8. Ecological improvements to hydroelectric power plants under EEG. Guidance to environmental verifiers and water rights authorities; Oekologische Verbesserungsmassnahmen an Wasserkraftanlagen gemaess EEG. Leitfaden fuer Umweltgutachter und Wasserrechtsbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyr, Christoph; Pfeifer, Hansjoerg [EVIT GmbH Ingenieurbuero Unternehmensberatung, Muenchen (Germany); Schnell, Johannes; Hanfland, Sebastian [Landesfischereiverband Bayern e.V., Muenchen (Germany)

    2011-11-15

    The use of hydropower as a renewable form of energy is experiencing a renaissance due to the energy transition in Bavaria. The fishery evaluate not uncritically this development, because hydroelectric plants generally normally represent a considerable intervention in water and therefore in the habitat of the fish. In this case it should be noted that just often not even the minimum requirements of ecology are fulfilled at existing plants according to the Federal Water Act. [German] Die Nutzung der Wasserkraft als regenerative Energieform erlebt aufgrund der Energiewende in Bayern derzeit eine Art Renaissance. Die Fischerei bewertet diese Entwicklung nicht unkritisch, stellen Wasserkraftanlagen in der Regel doch einen erheblichen Eingriff in Gewaesser und somit den Lebensraum der Fische dar. Dabei ist festzustellen, dass gerade an bestehenden Anlagen haeufig nicht einmal die Mindestanforderungen der Oekologie erfuellt werden, wie sie das Wasserhaushaltsgesetz vorschreibt.

  9. Production of an optimized matrix hologram and development of a copying process for large format holograms for solar applications. Final report; Herstellung von optimierten Materhologrammen und Entwicklung eines Kopierverfahrens fuer grossformatige Hologramme fuer die Solaranwendung; Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stojanoff, C.G.; Brasseur, O.; Froehlich, K.; Kubitzek, R.; Schuette, H.; Tropartz, S.

    1992-07-15

    The aim of the research project is the development of a technique for reasonably priced mass- production of large area holographic focussers for photo-electrics. The holograms up to 1 m{sup 2} in size simultaneously act as spectrum dispersing and focussing optical elements, which focus the sunlight in discrete bands on spectrally matched solar cells. The three most important characteristics of the holographic focussers are the refractive efficiency, the spectrum bandwidth and the central working wavelength. The optimum values of the parameters conditional on the variation of the layer thickness and the mean refractive index via the aperture of the hologram and on the ability of the layer to make large modulations of the refractive index possible. The mass-production of large format holographic lenses demands precise coating of the carrier substrate of the hologram copies with dichromate gelatine and is done with the aid of a scanning copying process. (orig.) [Deutsch] Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung einer Technololgie fuer die preiswerte serielle Herstellung von grossflaechigen holographischen Konzentratoren fuer die Photovoltaik. Die bis zu 1 m{sup 2} grossen Hologramme wirken gleichzeitig als spektral dispergierende und fokussierende optische Elemente, die das Sonnenlicht in diskreten Baendern auf spektral angepasste Solarzellen konzentrieren. Die drei wichtigsten Charakteristiken der holographischen Konzentratoren sind die Beugungseffizienz, die spektrale Bandbreite und die zentrale Arbeitswellenlaenge. Die optimalen Werte dieser Parameter sind eindeutig durch die Variation der Schichtdicke und des mittleren Brechungsindexes ueber die Apertur des Hologramms sowie durch die Faehigkeit der Schicht, grosse Brechnungsindexmodulation zu ermoeglichen, bedingt. Die serielle Fertigung der grossformatigen holographischen Linsen verlangt eine praezise Beschichtung der Traegersubstrate der Hologrammkopien mit Dichromat-Gelatine und erfolgt mit Hilfe eines

  10. Siting of nuclear power plants in accordance with the scenario of a ''fossil nuclear energy mix'' prepared by the CDU/CSU and FDP in the inquiry commission of the Bundestag on ''Sustainable energy supply in times of globalisation and deregulation''. Short study; Standortbestimmung fuer Kernkraftwerke gemaess dem von CDU/CSU und FDP definierten Szenario 'fossil-nuklearer Energiemix' der Enquete-Kommission 'Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung' des Deutschen Bundestages. Kurzstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Benik, G.; Gundelach, T.

    2002-08-28

    In effect the present study makes concrete proposals for the installation of a nuclear power plant capacity of 91.8 GW as determined by the CDU/CSU and FDP in the inquiry commission on ''Sustainable development''. Because of the infrastructural requirements and the large number of plants that would have to be planned in Germany alone these siting proposals must be regarded as an outline for the implementation of a nuclear climate protection strategy. Without extensive assessment work a short study such as this cannot of course replace the detailed planning that would be required for authorisation procedures. The primary benefit of the study is that it makes clear the true consequences of a nuclear climate protection policy that is now being discussed as a hypothetical possibility. [German] Die vorliegende Studie macht im Ergebnis entsprechend der Aufgabenstellung konkrete Vorschlaege fuer die Bereitstellung der im von CDU/CSU und FDP in der Enquete-Kommission ''Nachhaltige Entwicklung'' definierten Szenario ''Fossilnuklearer Energiemix'' ermittelten nuklearen Kraftwerksleistung von 91,8 GW Diese Standortvorschlaege muessen angesichts der infrastrukturellen Anforderungen und der grossen Zahl von zu planenden Anlagen allein innerhalb der Grenzen der Bundesrepublik Deutschland als Anhaltspunkte fuer die Umsetzung einer nuklearen Klimaschutzstrategie herangezogen werden. Dabei kann eine Kurzstudie selbstverstaendlich ohne umfaengliche Pruefung keine detaillierten Planungen ersetzen, welche im Rahmen entsprechender Genehmigungsverfahren erforderlich sind. Der Nutzen der Studie besteht in erster Linie darin, deutlich vor Augen zu fuehren, welche realen Konsequenzen eine zur Zeit noch hypothetisch gefuehrte Diskussion ueber den Einsatz der Kernkraft zum Klimaschutz hat. (orig.)

  11. Progress report on R + D activities in 1980 of the Institut fuer Material- und Festkoerperforschung

    International Nuclear Information System (INIS)

    1981-02-01

    The activities of IMF in the following fields are discussed: 1) Project Schneller Brueter (core, cladding, and structural materials; safety analyses; instrumentation; core monitoring.) 2) Project Nukleare Sicherheit (fuel element behaviour during accidents; core meltdown) 3) Project Wiederaufarbeitung und Abfallbehandlung (reprocessing and waste treatment) 4) Fusion technology 5) Innovation research. (RW) [de

  12. Radiation Safety Report 2003, Forschungszentrum Rossendorf e.V. and Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf e.V.; Jahresbericht Strahlenschutz 2003 des Forschungszentrums Rossendorf e.V. und des Vereins fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf e.V.

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sahre, P. (comp.)

    2004-03-01

    The annual report contains information and measured data obtained with the routine monitoring and measuring activities performed in 2003 at the VKTA and the nuclear research center, FZR, referring to health physics measurements and individual dosimetry of internal and external personnel, and ambient radioactivity monitoring in the area of the two facilities. [German] Der Jahresbericht informiert ueber die Taetigkeiten und die Messwerte des Jahres 2003, die im VKTA und FZR routinemaessig durchgefuehrt und gemessen wurden in den Bereichen: 1. Personenueberwachung, berufliche Strahlenexposition von internen Mitarbeitern oder externem Personal von Fremdfirmen. 2. Strahlenschutzumgebungsueberwachung. (orig./AJ)

  13. Mobilisation and realisation concepts for increased local activities in the fields of energy conservation and climate protection. Final report about the second subsidy period; Mobilisierungs- und Umsetzungskonzepte fuer verstaerkte kommunale Energiespar- und Klimaschutzaktivitaeten. Endbericht zur zweiten Foerderperiode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U.; Frahm, T.; Gruber, E. [and others

    1999-02-02

    Forschungsansatz war akteurs- sowie prozessorientiert und interdisziplinaer. Zentrales Ziel war die Entwicklung wissenschaftlich fundierter, praxisrelevanter Strategien fuer Akteure auf kommunaler Ebene. Energiespar- und Klimaschutzaktivitaeten auf kommunaler Ebene wurden als Untersuchungsgegenstand ausgewaehlt, da dort erhebliche bisher nur unzureichend ausgeschoepfte Potentiale zur Minderung von CO{sub 2}- und anderen Treibhausgasemissionen bestehen und gute Umsetzungsbedingungen vorliegen. Das Grundverstaendnis: Der Untersuchungsgegenstand 'Klimaschutz' wird als sozialer Lernprozess verstanden. Ausgangspunkt fuer Klimaschutzmassnahmen ist die Motivationsphase (Handlungsbereitschaft). Darauf folgt die Planung und nach der Entscheidung fuer eine der Optionen die Umsetzung. Endpunkt ist die Auswertung der Ergebnisse, die gleichzeitig auch einen Einstieg in eine neuen Umsetzungszyklus sein kann. Die Methoden: Im Projekt wird der Aktions- und Handlungsforschungsansatz auf das Problemfeld 'Veraenderungsmoeglichkeiten im Klimaschutz' aufgewandt. Das bedeutet erstens, dass nicht nur mit unterschiedlichsten Methoden die Bedingungen und Wirkungen verschiedener Formen sozialen Handelns untersucht werden, sondern die Forschenden als Interaktionspartner/innen auch in konkrete soziale Handlungsprozesse eingebunden sind. Zweitens wird eng mit den Akteuren vor Ort zusammengearbeitet (z.T. auch in Partizipationsprozessen). Fuer die empirischen Untersuchungen wurden verschiedene Methoden zur Erhebung, Prozessbeobachtung, Aktivierung bzw. Intervention und Evaluation herangezogen. (orig.)

  14. Establishing design criteria for crankshaft thrust bearings in gasoline and diesel engines by computer simulations and experiments. Crankshaft thrust bearing design - final report; Auslegungskriterien fuer Kurbelwellenaxiallager in Otto- und Dieselmotoren durch rechnergestuetzte Simulation und experimentelle Untersuchungen. Axialgleitlagerauslegung - Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunsicker, W. [Fachhochschule Mannheim (Germany). Inst. fuer Tribologie; Backhaus, K. [Univ. GH Kassel (Germany). Inst. fuer Maschinenelemente und Konstruktionstechnik; Schubert, W. [KS Gleitlager GmbH, Papenburg (Germany)

    2004-07-01

    Aim of the research-project was it to increase the calculation safety of crank shaft thrust bearings in combustion engines. The project was divided in two parts: (1) A simulation program to analyze the load bearing capacity of axial bearings under mixed lubrication has been developed at the Institut fuer Maschinenelemente und Konstruktionstechnik, University of Kassel. This part of the research-project has been presented at the FVV Herbsttagung in 2003. (2) The test runs with original parts were carried out on a newly designed thrust bearing test rig at the Institut fuer Tribologie, University of Applied Sciences in Mannheim. The following presentation shows the results of part 2. The experimental results show the influence of rotational frequency, load, bearing material, lateral run-out of the tread of the crankshaft and groove pattern. These test runs will help to dimension thrust bearings more efficiently. (orig.)

  15. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Transfer factors soil to plant; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 1: Transferfaktoren Boden-Pflanze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trapp, S.; Matthies, M.; Reiter, B.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Within the research project 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanzen-Pfad', transfer factors soil to plant were calculated for compounds of the substance classes PCB and PAH. Literature studies, experiments undertaken by the LUA/Essen at the lysimeter research station Waldfeucht, and model simulations were used. The transfer differs for the plant species. For kale and wheat straw, the dominant uptake is from air. For lettuce and spinach, a significant uptake from soil was found. The main transport seems to occur via soil resuspension and volatilization, followed by sorption to leaf surfaces. These processes act mainly on low growing harvest products. Uptake from the soil solution and translocation within the plant do not seem to play a role except for phenanthren. The carrots and potatoes investigated showed only a contamination of the peel. The transfer factors of the PCB were throughout higher than that of the PAH. We assume that photolytic processes of PAH on plant surfaces are responsible. Furthermore, there are hints in literature that the metabolism of PAH in plants is faster than that of the PCB. (orig.) [German] Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad' wurden fuer organische Schadstoffe aus den Stoffklassen PCB und PAK Transferfaktoren Boden-Pflanze errechnet. Hierzu wurden Literaturstudien, Experimente der LUA von der Lysimeteranlage Waldfeucht sowie Modellsimulationen eingesetzt. Der Transfer ist fuer die untersuchten Pflanzen nicht einheitlich. Fuer Gruenkohl und Weizenstroh wurde eine Dominanz des Eintrags aus der Luft festgestellt. Demgegenueber zeigte sich fuer Salatpflanzen und Spinat deutliche Aufnahme aus dem Boden. Als Haupttransportweg werden Resuspension von Bodenpartikeln und Ausgasung aus dem Boden mit nachfolgender Sorption an Blattflaechen vermutet. Diese Prozesse wirken vorwiegend auf niedrig wirkende Ernteprodukte

  16. Transport of sediments in Himalaya-Karakorum and its influence on hydropower plants; Sedimenttransportprozesse im Himalaya-Karakorum und ihre Bedeutung fuer Wasserkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palt, S.M.

    2001-07-01

    of a cascade of staircase local falls. Their distance in-between the falls as well as their height difference at the steps is strongly depending on the river slope. (orig.) [German] Die vorliegende Arbeit beschaeftigt sich mit den Sedimenttransportprozessen in alpinen Gebirgsregionen und deren Auswirkungen auf Wasserkraftanlagen. Ziel der Arbeit ist es, zum Verstaendnis des natuerlichen Sedimenttransportes mit der fuer Gebirgsregionen typischen Charakteristik von 'High Magnitude-Low Frequency - Prozessen' beizutragen, um eine den Transportverhaeltnissen geeignete Auslegung von geplanten Wasserkraftanlagen zu finden. Am Beispiel der Gebirgsregion des Himalaya-Karakorums werden die komplexen Transportvorgaenge im grossraeumigen Raum des Makromassstabes erlaeutert. Dabei wird auf die Massentransporte eingegangen, die durch Naturgefahren wie Erdbeben, Felsgleitungen, Erdrutsche, Muren, Gletscherbrueche und Hochwaesser ausgeloest werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Durchfuehrung von umfangreichen Naturmessungen im untergeordneten Raum des Mesomassstabes im Bereich von einzelnen Flussabschnitten. Die Naturmessungen umfassen morphologische und topographische Aufnahmen, Abfliessmessungen, Geschiebe- sowie Schwebstoffmessungen an 16 Gebirgsfluessen eines insgesamt 80000 km{sup 2} grossen Projektgebietes im Himalaya-Karakorum. Aufgrund der extremen Verhaeltnisse der Gebirgsfluesse der Region hinsichtlich vorhandener Korngroesse des Bettmaterials sowie die Groessenordnung der Fliessgeschwindigkeiten wurde fuer die Untersuchungen eigens der mobile Geschiebesammler B-69 entwickelt, gebaut und auf seine hydraulische und sedimentologische Effizienz hin geprueft. Der Einsatz des B-69 hat sich im Feld bewaehrt und ist fuer weitere Anwendungen bei Hochwasserereignissen in kiesfuehrenden Fluessen geeignet. Als massgebender Parameter zur Beschreibung der Morphologie, der Stroemung, der Sohlenstabilitaet und des Geschiebetransportes von Gebirgsfluessen im

  17. Evaluation of geological and economic conditions for the exploitation of hydrogeothermal resources; Evaluierung geowissenschaftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen fuer die Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erbas, K.; Hoth, P.; Huenges, E.; Schallenberg, K.; Seibt, A. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    The main aspects of the project: `Evaluation of geologic and economic conditions for utilizing low-enthalpy hydrogeothermal resources` are outlined. In this interdisciplinary project the social, economic, technological and geoscientific aspects are analyzed in terms of their complexity and their interrelations. The project will provide a basis for political decision making in the process of promoting and installing of geothermal heating plants. (orig.) [Deutsch] In dem auf drei Jahre angelegten und vom BMBF mit rund 3,6 Mio. DM gefoerderten Projekt werden die Moeglichkeiten der Nutzung niedrigthermaler Tiefenwaesser untersucht. Dadurch sollen die Voraussetzungen fuer eine breitere Umsetzung des vorhandenen Potentials an geothermischer Energie geschaffen werden. Es werden die Projektziele, die Projektstruktur, uebergeordnete Arbeitsschwerpunkte und erste Schlussfolgerungen nach einem Jahr Projektlaufzeit dargestellt. (orig.)

  18. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    beruecksichtigt. Neben einer Untersuchung der Reduktionsmassnahmen, die auf globaler Ebene notwendig sind, wurde ein Ansatz entwickelt, um die globalen Reduktionslasten auf Annex B und Nicht-Annex B Laender zu verteilen. Um ein Stabilisierungsziel von 550 ppm CO{sub 2} in der Atmosphaere zu erreichen, duerfen die jaehrlichen globalen anthropogenen CO{sub 2} aequivalenten Emissionen zwar bis 2030 leicht ansteigen, muessen aber bis 2100 auf das Emissionsniveau von 1990 zurueckkehren. Fuer das 450 ppm Ziel ist bis 2100 sogar eine Reduktion auf die Haelfte der Emissionen von 1990 notwendig. Es wurden die Konsequenzen des Klimawandels fuer die landwirtschaftliche Produktivitaet, fuer die natuerliche Vegetation, die Wasserverfuegbarkeit und das Meeresspiegelniveau untersucht. Auch die Auswirkungen regional unterschiedlicher SO{sub 2} Emissionen wurden beruecksichtigt. Trotz umfangreicher Emissionskontrollen ist fuer beide Stabilisierungsziele mit einer schnellen Zunahme der Flaeche mit zurueckgehender landwirtschaftlicher Produktivitaet und mit einer Gefaehrdung der natuerlichen Vegetation zu rechnen. Die Hoehe der Auswirkungen variiert jedoch stark von Region zu Region. (orig.)

  19. Multifunctional sensor systems for future steer-by-wire and air conditioning systems. Final report; Multifunktionale Sensorsysteme fuer zukuenftige 'Steer-by-wire'- und Kfz-Klimasysteme (MuSe). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    A two-sensitivity pressure sensor was developed at EADS Deutschland GmbH, the former DC, with high resolution at low pressure, good results at high pressure, and an integrated self-test. Functional tests were carried out, and the technological and technical fundamentals for marketable sensors were developed. In a sub-project, a sensor for pressure testing of CO2-filled air conditioners was developed. This application had specific problems, i.e. higher temperatures and pressures (working temperatures of -40 to 190 C centigrade, working pressure of 200 bar, burst pressure of 300 bar), and separation of media without additional separating media. A sensor concept for this application was developed at TU Berlin University. (orig.) [German] Im Rahmen des Teilprojektes 'Druckmessung in elektrohydraulischen 'X by Wire' - Systemen' wurde ein Zwei-Empfindlichkeitsbereichs Drucksensor entwickelt. Die Haupteigenschaften des Sensors sind eine hohe Aufloesung im niedrigen Druckbereich, die Moeglichkeit auch grosse Druecke zu messen und ein eingebauter Selbsttest. Bei der EADS Deutschland GmbH (ehem. DC) wurde sowohl das Konzept als auch die Simulationsmodelle eines Sensors entwickelt, der in der Lage ist Druecke bis 200 bar zu messen und dabei eine hohe Aufloesung im Bereich von 0... 30 bar liefert. Der Funktionsnachweis fuer den Drucksensordemonstrator wurde erbracht und es wurden technologische und technische Grundlagen fuer Sensorsystemloesungen geschaffen, die eine Umsetzung wesentlich beschleunigen und Marktchance der KMUs erhoehen. Im Rahmen des Teilprojektes 'HT-Druckmesszelle fuer Kfz-Klimasysteme' wurde ein Sensor fuer die Druckmessung in CO{sub 2}-befuellten Klimaanlagen entwickelt. Die Hauptanforderungen an einen solchen Sensor sind einerseits der erhoehte Temperatur- und Druckbereich (-40... 190 C Arbeitstemperaturbereich, 200 bar Arbeitsdruck, 300 bar Berstdruck) sowie die ohne zusaetzliche Trennmedien zu erreichende Medientrennung. An

  20. Progress report 1983 of the Abteilung fuer Sicherheit und Strahlenschutz (ASS)

    International Nuclear Information System (INIS)

    Hille, R.

    1984-04-01

    The Department for Safety and Radiation Protection (Abteilung Sicherheit und Strahlenschutz - ASS) is responsible for implementing all tasks in the safety sector, insofar as they are not performed by the following chain of responsibility: Board of Directors - senior official or radiation protection commissioner (Strahlenschutzverantwortlicher - SSV) - radiation protection officer (Strahlenschutzbeauftragter - SSB). This includes technical and organizational tasks in the fields of radiation protection, environmental protection, industrial safety and physical protection. The implementation of licensing procedures and the preparation of emergency protection measures are also among the activities of the Department. The present report gives a survey on ASS activities in the past year. (orig./HP) [de

  1. Power supply for the Berlin parliamentary and government buildings in the 'Spreebogen' quarter: Performance - economics - ecology; Energieversorgung fuer das Parlaments- und Regierungsviertel im Spreebogen Berlin: Leistungsfaehigkeit - Wirtschaftlichkeit - oekologischer Anspruch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luetzke, B. [Bundesbaugesellschaft Berlin (Germany)

    1999-07-01

    The new government and parliamentary buildings in the 'Spreebogen' quarter of Berlin, will have modern and ecologically oriented power supply systems. The contribution describes the projected systems and presents illustrations and data. [German] Entsprechend dem Willen des Deutschen Bundestags und der Regierung der Bundesrepublik Deutschland sollen bei der Bebauung und Energieversorgung der Gebaeude im Spreebogen in Berlin zukunftsweisende, umweltpolitisch verantwortungsvolle und vorbildliche Energiekonzepte realisiert werden. Parallel zur Sicherung einer hohen energetischen Qualitaet der Gebaeude gilt es deshalb, bei der Anlagentechnik moderne und innovative Loesungen zu verfolgen, die ueber Standardtechniken hinausgehen. Dabei hat die Versorgungszuverlaessigkeit entsprechend den besonderen Nutzungsanspruechen einen ueberdurchnittlichen hohen Stellenwert. Der Beitrag beschreibt die Umsetzungsarbeiten fuer dieses Vorhabens im Spreebogen zu Berlin und liefert Bilder und Daten. (orig./AKF)

  2. Consumption and conservation of energy in small and medium-size business, trade, and the service industry; Energieverbrauch und Einsparung in Gewerbe, Handel und Dienstleistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geiger, B.; Gruber, E.; Megele, W.

    2002-07-01

    The objective of the study was to empirically investigate the extremely heterogenous section of ''small consumers'' with regard to energy consumption and the purpose of use. The last representative survey -for Western Germany- was from the year 1982, and no energy-statistical data at all existed for the new states. Therefore, it was urgently necessary to update the data basis for application-oriented measures in economy and politics. The situation of rational energy utilization with regard to small consumers had been investigated only a little and there were no relevant data at all about energy-relevant areas, systems and equipment and no statistical knowledge on the energy-technical situation. The results of the study are expected to help to utilize the doubtlessly existing significant potentials of improving energy-efficiency by making available detailed in-depth branch analyses and representative results. Two practical measures are to be taken in the application phase of the study: working out information brochures about saving energy in the individual branches and carrying out a workshop for multiplicators who will be integrated in the realisation of en energy efficiency policy. Knowledge gained from the study will be used for implementation activities during the project already. [German] Aufgabe der Studie war es, den sehr heterogenen Sektor ''Kleinverbrauch'' im Hinblick auf den Energieverbrauch und die Verwendungszwecke empirisch zu untersuchen. Die letzte repraesentative Erhebung - fuer Westdeutschland - stammte aus dem Jahr 1982, und fuer die neuen Bundeslaender lagen keine energiestatistischen Daten fuer den Sektor vor. Daher war die Aktualisierung der Datenbasis als Grundlage fuer umsetzungsorientierte Massnahmen in Wirtschaft und Politik dringend geboten. Der Stand der rationellen Energienutzung war im Kleinverbrauch bisher noch wenig erforscht, Bestandsdaten ueber energierelevante Nutzflaechen, Anlagen und

  3. Significance of genetic predisposition and genomic instability for individual sensitivity to radiation. Implications for radiation protection; Bedeutung der genetischen Praedisposition und der genomischen Instabilitaet fuer die individuelle Strahlenempfindlichkeit. Konsequenzen fuer den Strahlenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heller, H. (ed.)

    2001-07-01

    At its closed-door meeting on 20/21 January 2000 the Radiation Protection Committee dedicated much of its attention to the significance of genetic predisposition and genetic instability for individual radiation sensitivity and to the implication of this for radiation protection. The statements and contributions to the closing plenary discussion touched on many aspects of ethics, personal rights, occupational medicine and insurance issues relating to this subject, all of which extend far beyond the purely technical issues of radiation protection. The present volume contains the lecture manuscripts of the meeting as well as a summarising assessment by the Radiation Protection Committee. [German] Der Strahlenschutzkommission war es ein besonderes Anliegen, sich im Rahmen ihrer Klausurtagung am 20./21. Januar 2000 mit der Bedeutung der genetischen Praedisposition und der genetischen Instabilitaet fuer die individuelle Strahlenempfindlichkeit sowie mit den damit moeglicherweise verbundenen Auswirkungen auf den Strahlenschutz intensiv auseinanderzusetzen. Die vielfaeltigen ethischen, persoenlichkeitsrechtlichen, arbeitsmedizinischen und versicherungsrelevanten Aspekte dieser Thematik, die weit ueber rein fachliche Fragen des Strahlenschutzes hinausgehen, kamen waehrend des abschliessenden Podiumsgespraeches in Stellungnahmen und Diskussionsbeitraegen zur Sprache. Der vorliegende Band beinhaltet die Vortragsmanuskripte dieser Veranstaltung sowie eine zusammenfassende Bewertung durch die Strahlenschutzkommission. (orig.)

  4. Material laws for room temperature and high temperature, automatic adaptation to experimental data sets and applications to components under multiaxial stress; Stoffgesetze fuer Raum- und Hochtemperatur, automatisierte Anpassung an experimentelle Datensaetze und Anwendungen auf mehrachsig belastete Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mohrmann, R.

    1998-12-01

    Models of materials mechanics were applied and improved, and a universal method for adapting the model parameters was developed. Measurements of several steels were processed by this method. The efficiency of the models and method was established by a comparison with measurements of components under multiaxial stress and components with FEA predictions. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wurden werkstoffmechanische Modelle angewendet und weiterentwickelt. Fuer diese Modelle wurde eine universelle Methode zur Anpassung der Modellparameter entwickelt. Es wurden Messergebnisse verschiedener Stahlwerkstoffe mit dieser Methode bearbeitet. Die Leistungsfaehigkeit der untersuchten Modelle bzw. der entwickelten Methode wurde durch den Vergleich von Messergebnissen mehrachsig belasteter Komponenten bzw. Bauteilen mit Finite-Element Vorhersagen nachgewiesen. (orig.)

  5. Strategies for the automobile industry. Approaches in strategic management and industrial policy; Strategien fuer die Automobilindustrie. Ansatzpunkte im strategischen Management und in der Industriepolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Proff, H. [Mannheim Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Internationales Management; Proff, H.V. (eds.) [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Fachgebiet Wirtschaftspolitik

    1998-07-01

    The book presents analyses of strategies for the automobile industry from the point of view of strategic management or industrial policy. The chapters based on the managerial approach elaborate and explain strategies for the future of specific functional areas in the automobile industry, as well as possible reactions to interventions from industrial policy in developing countries. The chapters taking the macroeconomic approach derive reactions to the managerial strategies adopted in various functional areas in industrial countries, as well as approaches in support of evolution of industrial structures in developing countries. The reactions and approaches are analysed and rated with respect to their goals of performance. (orig./CB) [German] Das Buch analysiert Strategien fuer die Automobilindustrie aus dem Blickwinkel des strategischen Managements und der Industriepolitik. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht werden zukunftsorientierte Strategien einzelner Funktionsbereiche in der Automobilindustrie aufgezeigt und moegliche Reaktionen auf industriepolitische Eingriffe in sich entwickelnden Laendern diskutiert. Aus volkswirtschaftlicher Sicht werden Reaktionen auf die betrieblichen Funktionsbereichsstrategien in Industrielaendern und Ansaetze zur Foerderung des Aufbaus einer Industriestruktur in sich entwickelnden Laendern abgeleitet und hinsichtlich ihrer Erfolgsorientierung klassifiziert. (orig.)

  6. PANDA experiment and International Standard Problem for passive cooling systems for afterheat removal; PANDA-Versuch und Internationales Standardproblem zu passiven Kuehlsystemen fuer die Nachwaermeabfuhr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Yadigaroglu, G.; Aksan, N.S. [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland). Lab. fuer Thermohydraulik

    1999-09-03

    In the context of OECD/NEA, Paul Scherrer Institut (PSI) is working on an International Standard Problem which is to provide information on the efficiency and use of computer program systems for passive afterheat removal systems. The PANDA test facility of PSI was designed for these investigations. A six-phase PANDA experiment provides a basis for pre-calculation and recalculation of selected phases covering a limited number of system-typical operating states and phenomena. The experiment was specified and carried out in the year under report. [Deutsch] Im Rahmen der OECD/NEA fuehrt das Paul Scherrer Institut (PSI) ein Internationales Standardproblem durch, das Aufschluss ueber die Leistungsfaehigkeit und Handhabung von Computer-Programmsystemen geben soll, die im Zusammenhang mit passiven Nachwaerme-Abfuhrsystemen eingesetzt werden. Die Versuchsanlage PANDA am PSI ist speziell auf die Untersuchung derartiger Systeme ausgerichtet. Ein PANDA-Versuch in sechs Phasen liefert den teilnehmenden Organisationen die Basis fuer Voraus- und Nachrechnungen einzelner oder mehrerer Phasen, die jeweils eine begrenzte Anzahl von systemtypischen Betriebszustaenden und Phaenomenen abdecken. Im Berichtsjahr wurde der Versuch spezifiziert und gefahren. (orig.)

  7. Virtual power plants in energy industry law. Possible manifestations and from them resulting legal questions; Virtuelle Kraftwerke im Energiewirtschaftsrecht. Moegliche Erscheinungsformen und daraus resultierende Rechtsfragen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kahlbrandt, Lea Katharina [Bucerius Law School, Hamburg (Germany)

    2017-08-15

    Although cogeneration plants are operated with fossil fuels are not quite as environmentally friendly as EEG systems they have a much more favorable effect due to their high efficiency climate as conventional power plants. In the future this could can even improve with the aid of fuel cell technology. Therefore, they play for the transition to a safe and secure more efficient power supply conditions for a merger of cogeneration plants overall favorable, in particular because that no influence on the or the emission trading obligation of the plant operators has. However, the complete elimination of avoided network charges could be counterproductive. Just virtual power plants of cogeneration plants have an effect on a feed-in that the grid not charged, so fees for a decentralized feed in these cases can be justified. Also the development of cogeneration development within the framework of the newly introduced calls will have a major impact on the development of virtual power stations. [German] Zwar sind KWK-Anlagen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, nicht ganz so umweltfreundlich wie EEG-Anlagen, doch haben sie aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades eine viel guenstigere Klimabilanz als konventionelle Kraftwerke. In Zukunft koennte diese sich mithilfe der Brennstoffzellen-Technologie sogar noch verbessern. Daher spielen sie fuer den Uebergang zu einer sicheren und klimafreundlicheren Stromversorgung eine wichtige Rolle. Die Bedingungen fuer einen Zusammenschluss von KWK-Anlagen sind insgesamt guenstig, insbesondere weil jener keinen Einfluss auf die Foerdersaetze oder die Emissionshandelspflicht der Anlagenbetreiber hat. Allerdings koennte die vollstaendige Abschaffung vermiedener Netzentgelte kontraproduktiv sein. Gerade virtuelle Kraftwerke aus KWK-Anlagen wirken auf eine Einspeisung hin, die das Netz nicht ueberfordert, sodass Entgelte fuer eine dezentrale Einspeisung in diesen Faellen durchaus eine Rechtfertigung haben. Auch die Entwicklung des KWK

  8. Gas production and storage - gas transport and supply. Colloquium 7th conference proceedings; Gasfoerderung und Gasspeicherung - Gastransport und Gasversorgung. Kolloquium 7. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, S. [ed.] [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bohrtechnik und Fluidbergbau; Koeckritz, V. [comp.

    1999-07-01

    The colloquium papers discuss trends in gas supply engineering, automtion of gas storages, liberalisation of the gas market, and gas management systems in integrated supply systems. Rock-mechanical problems of natural gas storage caverns are mentioned. Further subjects are gas extraction rom coal seams, power generation from gas in fuel cells, a model for blowout calculation of real gases, and vortex tubes in gas pressure reduction systems. 19 contributions have been recorded separately in this database. [German] Die einzelnen Beitraege des Kolloquiums befassen sich mit den Entwicklungen in der Gasversorgungstechnik, mit der Automatisierung von Gasspeichern, mit der Liberalisierung des Gasmarktes sowie mit Gasmanagementsystemen in Verbundnetzen. Neben der Gasspeicherung in Porenspeichern und Salzkavernen, deren Sicherheit und der Soleversenkung, sind Betraege zu gebirgsmechanischen Problemen in Erdgasspeicherkavernen enthalten. Weitere Themen sind die Gasfoerderung aus Steinkohlefloezen, die Energieerzeugung aus Gas in Brennstoffzellen, ein Modell zur Blowout-Berechnung realer Gase sowie Wirbelrohre in Anlagen zur Gasdruckminderung. Fuer die Datenbank Energy wurden 19 Beitraege separat aufgenommen.

  9. Finite volume calculation of two-phase flows with Lagrange and Euler description; Finite-Volumen Berechnung von Zweiphasenstroemungen in Lagrangescher und Eulerscher Beschreibung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fogt, H. [Technikum Joanneum, Fachhochschule-Studiengang Fahrzeugtechnik, Graz (Austria); Kneer, A. [Battelle Ingenieurtechnik GmbH, Eschborn (Germany); Seidel, V. [ICCM Inst. of Computational Continuum Mechanics GmbH, Hamburg (Germany)

    1997-12-01

    Apart from experimental and empirical methods, numerical calculations are increasingly being used for the examination and judging of two-phase flows and for the design of flow mechanics systems and components. Typical examples are injection systems, atomisers, mixers, steam-raising units and plants for smoke and exhaust gas cleaning. One frequently counteracts the long calculation times that occur in the numerical solution of two- or multi-phase equations by simplifying the assumptions. In energy and process technology, one often falls back on one-dimensional calculation procedures. This has the advantage that the behaviour of whole plants can be described by them the spatial and temporal resolution down to detecting small sale detail phenomena is only successful up to a point with these methods. Due to the constantly rising performance of the computers and by applying new mathematical/information methods, CFD methods make detailed numerical investigations of two-phase flow processes possible with reasonable computing times. The possibilities and limits are shown in the article by some examples. [Deutsch] Zur Untersuchung und Beurteilung von Zweiphasenstroemungen und fuer die Auslegung stroemungsmechanischer Systeme und Komponenten werden neben experimentellen und empirischen Methoden zunehmend numerische Rechenverfahren eingesetzt. Typische Beispiele sind Einspritzsysteme, Zerstaeuber, Mischer, Dampferzeuger und Anlagen zur Rauch- bzw. Abgasreinigung. Den hohen Rechenzeiten, die bei der numerischen Loesung der zwei- und mehrphasigen Erhaltungsgleichungen anfallen, wird haeufig durch Vereinfachung der Ansaetze entgegengewirkt. In der Enegie- und Verfahrenstechnik wird oft auf eindimensionale Rechenverfahren zurueckgegriffen. Sie bieten den Vorteil, dass mit ihnen das Verhalten ganzer Anlagen beschrieben werden kann. Die raeumliche und zeitliche Aufloesung bis hin zur Erfassung kleinskaliger Detailerscheinungen gelingt mit diesen Methoden nur bedingt. CFD Methoden

  10. Emission-reduced rapeseed-technology. Project-part 2: expelling of dehulled rapeseed. Final report; Biologisch abbaubare Schmierstoffe - Emissionsarme Rapssaatverarbeitung. Teilvorhaben 2: Trennpressen geschaelter Rapssaat als wissenschaftlich-technische Begleitung. Anlagen zu den Berichtsteilen 1 und 3: Arbeitsuebersichten und Balkenplaene; Ergebnisprotokolle der Vorhabensgespraeche Demonstrationsanlage. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schein, C.

    2002-04-01

    -end-Prozessstufe. Ein Schaelverfahren fuer Rapssaat ist seit 1979 bekannt. Bei Oelmuellern gilt geschaelter Raps wegen mangelnder Komprimat-Stabilitaet als kontinuierlich nicht pressbar. - Vorhabensziel ist der Nachweis der kontinuierlichen Pressbarkeit von Schaelraps. - Erforderlich sind zwei experimentelle Arbeitswege: (1) Ermittlung der Merkmale unter axialer Kompression bei Variation der Material- und Kompressions-Parameter, (2) Studium der Seiher-Schneckenpresse bei konstantem Komprimatstrom und Auswurf eines stabilen Schilfers bei Variation der Geometrie-, Betriebs- und Material-Parameter. - Ergebnisse: (A) Schaelraps (Huellen reduziert auf 1/4) ist auf einer Schneckenpresse (40 kg/h) kontinuierlich pressbar; nach Upscaling der Presse in den (halb-)technischen Massstab ist emissionsarme Rapssaatverarbeitung moeglich. (B) Bei Schaelrapspressung ist Reibung und folglich Erwaermung deutlich verringert; das Produktoel verlaesst die Presse mit 40 C; schonende Oelgewinnung ist moeglich. Anwendung: Teutoburger Oelmuehle, Ibbenbueren. (orig.)

  11. Technology and potential of wear resistant thermal spray coatings; Technik und Potenziale des Verschleissschutzes mittels thermisch gespritzter Beschichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, F.W.; Moehwald, K.; Droessler, B.; Engl, L. [FORTIS (Forschungszentrum fuer Oberflaechentechnologie und Innovations-service), Stockumer Strasse 28, 58453 Witten (Germany)

    2005-08-01

    fuer die Konstruktion von Maschinen und Anlagen im Bereich der Gesteinbe- und verarbeitung, Bergbau, sowie assozierter Fahrzeug- und Anlagentechnik besitzen thermisch gespritzte Schichtverbundbauteile daher eine hervorragende Eignung und ein hohes Anwendungspotenzial, welches im Bereich Bergbau und Gesteinbearbeitung bislang noch kaum erschlossen ist. Neben einer kurzen Einfuehrung in die Technologie und Verfahren des Thermischen Spritzens und einigen Beispielen aus dem Bereich der Gesteinbearbeitung wird eine Uebersicht zu typischen Einsatzgebieten und bereits bewaehrten Beschichtungsloesungen gegeben, die eine Abschaetzung des Potenzials thermisch gespritzter Schichten auch zur Problemloesung fuer die Anwendungsfelder Bergbau und Gestein geben koennen. (Abstract Copyright [2005], Wiley Periodicals, Inc.)

  12. Technical, organizational and human-centered requirements for the purpose of accident management; Technische, organisatorische und personenbezogene Anforderungen im Rahmen des anlageninternen Notfallschutzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berning, A.; Fassmann, W.; Preischl, W.

    1998-09-01

    A catalog of ergonomic recommendations for organizational measures and design of paper documented work aids for accident management situations in nuclear power plants was developed. Attention was given to provide recommendations meeting practical needs and being sufficiently flexible to allow plant specific adaptation. A weight was assigned to each recommendation indicating its importance. The development of the recommendations was based on the state of the art concerning research and practical experience. Results from walk-/talk-through experiments, training and exercises, discussions with on-site experts, and investigations of emergency manuals from German and foreign nuclear power plants were taken into account. The catalog is founded on a broad knowledge base covering important aspects. The catalog is intended for qualitative evaluation and design of organizational measures and procedures. The catalog shall assure high quality. The project further provides an important contribution to the standardization of organizational and human centered demands concerning accident management procedures. Thus it can contribute to develop general regulations regarding ergonomic design of accident management measures. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Vorhabens wurde ein Katalog von ergonomischen Empfehlungen zu organisatorischen Vorkehrungen und zur Gestaltung schriftlicher Arbeitsmittel fuer Notfallsituationen in Kernkaftwerken entwickelt. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass die Empfehlungen praxisgerecht sind und ausreichend Spielraum zur Realisierung anlagenspezifischer Vorstellungen bieten. Die Empfehlungen sind hinsichtlich ihrer Bedeutung mit unterschiedlichen Gewichten versehen. Fuer die Entwicklung der Empfehlungen des Katalogs wurden sowohl der Stand von Forschung und Anwendung als auch praktische Erfahrungen ausgewertet. Hierbei wurden Erkenntnisse aus Anlagenbegehungen, Notfalluebungen, Diskussionen mit Fachpersonal aus Anlagen und realisierten

  13. Selected examples of online measuring techniques for N and P elimination at sewage treatment plants; Ausgewaehlte Beispiele fuer die Online-Messtechnik zur N- und P-Elimination in Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolffson, C.

    1997-12-31

    More stringent demands on the pollutant concentration of effluents call for stricter self-monitoring and enhanced process control. Devices for measuring ammonium, nitrate and phosphate that suit practical requirements are available. The readings continuously obtained can be additionally used by the control room, within the framework of modern sewage plant process control, for process monitoring. Apart from the financial advantages of saving ventilation energy and chemicals, control loops with continuous measurements are superior in that they enhance the process stability of sewage treatment. (orig.) [Deutsch] Verschaerfte Einleitungsbedingungen erfordern verstaerkte Eigenueberwachung und verbesserte Prozessregelung. Betriebstaugliche Dauermessgeraete fuer Ammonium, Nitrat und Phosphat stehen zur Verfuegung. Die kontinuierlich anfallenden Messwerte koennen im Rahmen der modernen Klaeranlagenleittechnik neben der Prozessregelung zusaetzlich in den Schaltwarten zur Prozessueber-wachung genutzt werden. Neben den Einsparungsmoeglichkeiten fuer Belueftungsenergie und Chemikalien, die einen finanziellen Vorteil bedeuten, liegt der entscheidende Vorzug der Regelkreise mit konti-nuierlichen Messungen in der Verbesserung der Prozessstabilitaet der Abwasserreinigung. (orig.)

  14. Planning and building a gas cave store in Bremen-Lesum; Planung und Errichtung von einem Gaskavernenspeicher in Bremen-Lesum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kossert, J.; Schultz, K.F. [Mobil Erdgas Erdoel GmbH, Celle (Germany)

    1998-12-31

    In order to supply sufficient natural gas to the Northern part of Germany Mobil set up a gas cave storage in Bremen Lesum. Drilling- and brine engineering, plant design, electricity supply, brine plant are described. Remote control, personnel planning, operational experience and plants for gas operation as well as pipelines, compressors and gas drying are described. [Deutsch] Um kuenftig den Spitzenbedarf nach umweltfreundlichem Erdgas in Norddeutschland befriedigen zu koennen, errichtete Mobil einen Gaskavernenspeicher in Bremen Lesum. Im Folgenden wird die Bohr-und Soltechnik, die Anordnung der Anlagenteile, die Elektroversorgung der Solanlage sowie der Solbetrieb naeher erlaeutert. Ausserdem werden die Fernueberwachung, der Personaleinsatz, die Betriebserfahrungen und die Anlagen fuer den Gasbetrieb wie Verbindungsleitung, Kompressoranlage und Gastrocknungsanlage beschrieben.(msk)

  15. Development of scientific and technological basis for the fabrication of thin film solar cells on the basis of a-Si:H and {mu}c-Si:H using the 'hot-wire' deposition technique. Final report; Entwicklung wissenschaftlicher und technischer Grundlagen fuer die Herstellung von Duennschichtsolarzellen auf der Basis des a-Si:H und {mu}c-Si:H mit der 'Hot-Wire'-Depositionstechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, B.

    2002-01-22

    - and p-type emitters have been fabricated. After a very short development time conversion efficiencies have been obtained ({eta}{sub max} = 15.2%) which are reported for PECVD emitters. (orig.) [German] Zwei neue Anlagen zur vollstaendigen bzw. grossflaechigen Abscheidung von a-Si:H basierenden Solarzellen mit der sog. 'Hot-Wire (HW)' CVD wurden aufgebaut. Die Abscheidebedingungen fuer geeignete n- und p-dotierte a-Si:H- bzw. {mu}c-Si:H-Schichten wurden ermittelt. Weltweit wurde erstmals eine a-Si:H-pin-Zelle vollstaendig mit der HWCVD-Methode hergestellt, ein Anfangswirkungsgrad von {eta}{sub initial} = 8,9% wurde erreicht. Nach Entwicklung eines p/n-Tunnel- bzw. Rekombinationsueberganges ist es weltweit ebenfalls erstmals gelungen, pin-pin-Tandemstrukturen mit a-Si:H-Absorbern vollstaendig mit der HWCVD-Methode abzuscheiden. Nach Teilalterung wurden noch Wirkungsgrade von {eta}{approx}7% ermittelt. Generell ist die Stabilitaet der all-HWCVD-Zellen noch unbedriedigend, was auf strukturell instabile p-Schichten zurueckgefuehrt werden konnte. Erste nip-Solarzellen auf Edelstahlsubstraten wurden ebenfalls vollstaendig mit der HWCVD praepariert ({eta}{sub initial}>6%). Der Einbau von {mu}c-Si:H-Absorberschichten die mit HWCVD bzw. ECWR-PECVD hergestellt wurden, in pin-Solarzellen war bisher wenig erfolgreich. In einer Anlage zur grossflaechigen HWCVD-Abscheidung wurden a-Si:H-Schichten mit guter Qualitaet und einer Schichtdickenuniformitaet von {delta}d = {+-}2,5% hergestellt. Fuer sog. 'Huepfzellen', nur die i-Schicht wurde in der Anlage abgeschieden, wurden auch sehr uniforme Anfangswirkungsgrade {eta}{sub initial}=6,1{+-}0,2% fuer kleinflaechige Zellen auf einer Flaeche von 20 x 20 cm{sup 2} erreicht. Diese Ergebnisse koennen als 'proof of concept' fuer die grossflaechige HWCVD-Abscheidung fuer a-Si:H-basierende Solarzellen betrachtet werden. Erstmals wurde die HWCVD zur Abscheidung von Emitter-Schichten fuer Hetero-Solarzellen auf c

  16. Development and prototypical application of analysis methods for complex anion mixtures in waters and heavy metal organyls in sediments; Entwicklung und prototypische Anwendung von Analysenverfahren fuer komplexe Anionengemische in Waessern und Schwermetallorganylen in Sedimenten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anders, B.; Knoechel, A.; Potgeter, H.; Staub, S.; Stocker, M.

    2002-07-01

    When it comes to assessing the hazards emanating from heavy pollutants in waters mere elemental analysis provides too little information. Due to the great differences in toxicity and mobility it is important to know more about the exact species in question. This is particularly true of heavy metals that form stable organyls, specifically As, Pb, Sn and Hg, but also of alkylated arsenic acids, which need to be measured in complex anion mixtures. The purpose of the present project was to develop robust, powerful analysis methods and thus overcome the existing deficit in reliable analysis methods for these substances. An important approach in this connection is the use of coupled chromatography and detection systems for separation and analysis. [German] Hinsichtlich der von einer Schwermetallbelastung in Gewaessern ausgehenden Gefahren liefert die reine Elementanalytik nur unzureichende Aussagen. Aufgrund der grossen Unterschiede in Toxiditaet und Mobilitaet ist die Kenntnis der jeweils vorliegenden Spezies bedeutungsvoll. Dies gilt in besonderem Masse fuer die stabile Organyle bildenden Schwermetalle As, Pb, Sn und Hg sowie die alkylierten Arsensaeuren, die es innerhalb komplexer Anionengemische zu bestimmen gilt. Hinsichtlich ihrer sicheren Bestimmung bestehen methodische Defizite, die das vorliegende Projekt durch die Entwicklung robuster, nachweisstarker Analysenverfahren zu beseitigen versucht. Grosse Bedeutung kommt dabei gekoppelten Systemen aus Chromatographie und Detektion als Trenn- und Bestimmungsmethode zu. (orig.)

  17. Onboard diagnosis concepts for future vehicles. Fault diagnosis, energy and information management; Onboard-Diagnosekonzepte fuer zukuenftige Kraftfahrzeuge. Fehlerdiagnose, Energie- und Informationsmanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baeker, B.; Forchert, T. [DaimlerChrysler AG, Stuttgart (Germany)

    1999-07-01

    The increase of electrical consumption in vehicles, makes the introduction of novel on-board-networks, along with integrated energy management necessary. In the future, besides the operation of standard electrical loads such as lamps, heatings and servo motors, a multitude of new functions for comfort will be desired. A part of these components already exists today in vehicles, in the form of a network of single applications, together with field buses. However, for future generations of vehicles, everything will still have to be calculated with a higher level of integration. Therefore, intelligent control, monitoring and diagnosis of on-board network components is essential. In future, mobile vehicle systems will result from the use of model based onboard diagnosis - systems and from the numerous advantages they hold over conventional diagnosis solutions. Optimised process chains along with integrated tool use, can ensure that an improvement in the depth of the diagnosis and in detailed fault information is attained. Together with a new diagnosis infrastructure in the area of customer service, and of vehicle services in the offboard area, customers acceptance and vehicle availability will be improved. (orig.) [German] Die Zunahme elektrischer Verbraucher im Kraftfahrzeug macht den Einsatz neuartiger Bordnetze mit integriertem Energiemanagement erforderlich. Neben dem Betrieb von elektrischen Standardverbrauchern wie Lampen, Heizungen und Stellmotoren werden in Zukunft eine Vielzahl neuer Komfortfunktionen verlangt. Ein Teil dieser Komponenten ist schon heute im Fahrzeug in Form von Inselloesungen mit Feldbussen vernetzt. Fuer zukuenftige Kraftfahrzeuggenerationen muss aber mit einem noch hoeheren Vernetzungsgrad gerechnet werden. Hierfuer wird eine intelligente Steuerung, Ueberwachung und Diagnose der Bordnetzkomponenten notwendig. In zukuenftigen mobilen Fahrzeugsystemen ergeben sich durch die Anwendung modellbasierter Onboard-Diagnosesysteme auch zahlreiche

  18. Off-air treatment in waste treatment systems and landfills - consequences for practical operation. 62. information meeting of ANS e.V.; Abluftbehandlung bei MBA und Deponiebetrieb - Konsequenzen fuer die Praxis. 62. Informationsgespraech des ANS e.V.

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, K.; Burth, M.; Dichtl, N.; Wallmann, R. (eds.)

    2001-07-01

    The new German Landfill Ordinance of 1 March 2001 specifies the requirements on construction and operation of mechanical-biological waste treatment plants and landfills as well as the continued operation of existing landfills. The conference provided current information of R + D projects as well as practical experience in Austria and Germany, with particular regard to the issues of off-air emissions and landfilling. [German] Seit dem 1. Maerz 2001 ist die Artikelverordnung rechtswirksam. Sie enthaelt Anforderungen an den Bau und Betrieb von mechanisch-biologischen Restabfallbehandlungsanlagen und Deponien. Die Abfallablagerungsverordnung hat darueber hinaus weitreichende Konsequenzen fuer die Betriebsdauer bestehender Deponien. Ziel der Tagung ist es, aktuelle Informationen aus laufenden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Erfahrungen bei der praktischen Umsetzung zu praesentieren, die insbesondere zu den Themenkomplexen Abluftemissionen und Deponierung zur Zeit in Oesterreich und Deutschland vorliegen. (orig.)

  19. Predicting the service life of connecting rod and main bearings, taking into account different engine loads. Final report; Lebensdauervorhersage fuer Pleuel- und Hauptlager unter Beruecksichtigung unterschiedlicher Motorlastkollektive. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berkowitz, B.; Lueneburg, B.; Liu, J.

    1994-12-31

    , hochbelasteten Radialgleitlagern erarbeitet. Grundlage ist ein Berechnungsverfahren, das die Druck- und Spaltverlaeufe auch in hochbelasteten Gleitlagern realitaetsnah bestimmt. Dabei werden neben der druck- und temperaturabhaengigen Viskositaet auch die elastischen Deformationen des Systems Gleitlager/Pleuel beruecksichtigt. Es werden Berechnungen fuer unterschiedliche Betriebspunkte fuer jeweils einen vollstaendigen Zyklus eines Viertakt-Dieselmotors (Daimler Benz OM 364 LA) durchgefuehrt. Die Ergebnisse werden mit denen heute ueblicher Berechnungsverfahren verglichen, auftretende Effekte werden diskutiert. Aufbauend auf der elastohydrodynamischen Rechnung wird eine Methode zur Lebensdauerberechnung instationaer belasteter Gleitlager unter Beruecksichtigung unterschiedlicher Motorlastkollektive earbeitet. (orig./HW)

  20. Operation planning for a pondage power station chain by means of linear programming and genetic optimisation; Einsatzplanung fuer eine Flusskraftwerkskette im Schwellbetrieb mittels LP und genetischer Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, H.; Huelsemann, M.

    1997-12-31

    This paper presents a system package which serves as a simulation and optimisation tool for daily operation planning for a hydroelectric cascade. The purpose of the planning is to maximise (the differentially weighted) production of electrical energy given a certain set of specifications and secondary conditions. Optimal operation management is achieved using a two-stage approach: first pre-optimisation by means of linear programming, followed by detail optimisation using a Genetic Algorithm based on a non-linear, dynamic model of the power station and reservoir chain. [Deutsch] Im Beitrag wird ein Systempaket als Simulations- und Optimierungswerkzeug zur taeglichen Betriebsplanung einer Wasserkraftwerkskaskade vorgestellt. Ziel der Wasserbewirtschaftung ist es, unter den gegebenen Vorgaben und Randbedingungen die (bewertete) Erzeugung elektrischer Energie zu maximieren. Das optimale Fahrplanmanagement wird durch einen zweistufigen Loesungsansatz realisiert: Mit einer Vor-Optimierung mittels Linearer Programmierung (LP), gefolgt von einer detaillierten Optimierung mit einem Genetischen Algorithmus, der auf ein nichtlineares, dynamisches Simulationsmodell fuer die Kette aus Kraftwerken und Stauraeumen zugreift. (orig./RHM)

  1. Implementation of the provider change process via CRM (Customer Relation Management) system; Umsetzung des Lieferantenwechsels mit CRM-System. Masken fuer Vertrieb und Netz durch System strikt getrennt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liegl, A. [Stadtwerke Muenchen (Germany). Fachbereich Organisation; Percher, G. [Siemens AG, Graz (Austria)

    2004-03-22

    In October 2001 Stadtwerke Muenchen has set into function the module 'Customer Care' as the first part of a corporate CRM system. The objective oft the project was to gain an overall sight on the customers thus obtaining the necessary basis for customer loyalty programmes and acquisition. The provider change process is up to now marked by a high degree of manual activities. In the future it has to be performed thoroughly and efficiently using CRM functions. Care has to be taken to meet the necessary demands of the provider and the net company with respect to the unbundling requirement. (orig.) [German] Die Stadtwerke Muenchen haben im Oktober 2001 das Modul Kundenkontaktmanagement als erste Stufe eines unternehmensweiten CRM-Systems in Betrieb genommen. Ziel des Projekts war es, eine ganzheitliche Kundensicht zu ermoeglichen und so die Voraussetzungen fuer Kundenbindung und Kundengewinnung zu schaffen. Der bisher durch manuellen Aufwand gepraegte Prozess des Lieferantenwechsels soll nun mit CRM-Funktionen durchgaengig und effizient abgewickelt werden. Dabei wird den Beduerfnissen sowohl des Netzbetreibers als auch des Vertriebs unter Beachtung der Vorschriften des Unbundlings Rechnung getragen. (orig.)

  2. Development of a regional concept for energy management for the region of Karlsruhe. Final report; Entwicklung eines regionalen Energiemanagement-Konzeptes und Anwendung auf die TechnologieRegion Karlsruhe. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rentz, O.; Fichtner, W.; Frank, M. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion; Wolf, M.A.; Rejman, M.; Eyerer, P. [Fraunhofer-Institut fuer Chemische Technologie (ICT) (Germany); Reimert, R.; Schulz, A.; Buren, V. v. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Engler-Bunte-Institut Bereich 1 - Gas, Erdoel und Kohle; Schaefers, B.; Bernart, Y. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (DE). Institut fuer Soziologie (IfSoz) (Germany)

    2002-09-01

    Major objectives of this project are: to prepare a cross-disciplinary analysis of all characteristic aspects of the energy supply and demand patterns of a group of selected energy-intensive companies in the Karlsruhe and Rhine harbour area (5 industrial power consumers, 1 utility), to identify practical approaches for optimization and integration of energy and material flows, (networking), and to develop optimised investment and energy supply options within the framework of given conditions. The basis of the optimal solution and energy network presented and explained in detail is a new combined-cycle power plant running as a gas-fired CHP plant, substituting about 50% of the systems formerly used. (orig./CB) [German] Fragestellungen der Effizienzsteigerung und der Verwertung von Abfaellen und Abwaerme gewinnen an Relevanz vor dem Hintergrund der begrenzten Aufnahmekapazitaet der Umweltmedien fuer Schadstoffe. Im Rahmen des Projektes wurde am Beispiel der Region Karlsruhe (5 Industrieunternehmen und 1 EVU) die Entwicklung betriebsuebergreifender Energieversorgungssysteme (Netzwerke) interdisziplinaer analysiert und beschrieben. Zielsetzungen des Projekts waren unter anderem: Bestimmung von zukunftsfaehigen Optionen, intelligente Vernetzung von Energiestroemen, wirtschaftliche Optimierung betriebsuebergreifender Energiemanagement-Loesungen. Die optimale vorgestellte Loesung ist charakterisiert durch den Neubau einer zentralen, gasgefeuerten GuD-Anlage, die etwa die Haelfte der bisherigen Anlagen ersetzt und zusammen mit den weiterhin genutzten Anlagen die Energieversorgung der Unternehmen sicherstellt. (orig./CB)

  3. Particle Reduction Strategies - PAREST. Prognosis of air quality and assessment of limit value exceedances in Germany for the reference years 2010, 2015 and 2020; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Prognose der Luftqualitaet und Abschaetzung von Grenzwertueberschreitungen in Deutschland fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    With the help of a data assimilation technique (optimal interpolation) a comprehensive forecast of O{sub 3}, PM10 and NO{sub 2} air quality in Germany for the years 2010, 2015 and 2020 was prepared. Based on these results, an assessment was made whether the limits of the European Air Quality Directive (2008/50/EC) can be observed in 2015 and 2020. [German] In diesem Bericht wurde mit Hilfe einer Datenassimilationstechnik (Optimale Interpolation) eine flaechendeckende Prognose der O{sub 3}-, PM10- und NO{sub 2}-Luftqualitaet in Deutschland fuer die Jahre 2010, 2015 und 2020 erstellt. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine Abschaetzung vorgenommen, ob die Grenzwerte der europaeischen Luftqualitaetsrichtlinie (2008/50/EG) im Jahre 2015 und 2020 eingehalten werden koennen. Weiterhin wurde untersucht, was die in der Luftqualitaetsrichtlinie festgelegten Regelungen fuer die Feinstaeube PM2.5 fuer die PM2.5-Belastung in Deutschland bedeuten und ob das nationale Ziel fuer die Reduktion der PM2.5-Belastung unter den Emissionsbedingungen des Jahres 2020 erreicht werden kann.

  4. The fuel index method as a new planning instrument in the erection and redevelopment of residential estates; Das Brennstoffkennzahl-Verfahren als neues Planungsinstrument fuer Neubau- und Sanierungsvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsenberger, U. [Industrie und Communal Consulting GmbH, Aachen (Germany); Boese, M.; Diefenbach, N.; Petersdorff, C.; Schultze, K. [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule Aachen (Germany). 3. Physikalisches Inst. A

    1998-12-31

    The fuel index method aims at the largest possible exploitation of conservation potentials in residential thermal energy supply. The introduction of a thermal quality standard for thermal energy systems lays the foundation in process engineering terms for a competition between environment-friendly thermal energy supply and thermal insulation, with the aim to save energy and cost. Using higher-grade thermal energy at higher cost than current energy costs is approved of if its use involves an ambitious conservation aim. In this way, particularly rational energy techniques are promoted. (orig.) [Deutsch] Das Brennstoffkennzahl-Verfahren zielt auf eine effektive Erschliessung weitgehender Einsparziele bei der Waermeversorgung von Wohngebieten. Mit der Einfuehrung der Waermequalitaet als Guetemass eines Waermeversorgungssystems werden die verfahrenstechnischen Grundlagen fuer eine auf kostenguenstige Energieeinsparung ausgerichtete Konkurrenz zwischen umweltfreundlicher Waermeversorgung und Waermeschutz geschaffen. Waerme hoeherer Qualitaet darf bei Vorgabe eines ehrgeizigen Einsparziels teurer sein als heute ueblich. Damit wird der Einsatz besonders rationeller Energietechniken gefoerdert. (orig.)

  5. Critical review of the >>Stellungnahme zur 'deutschen Risikostudie' der Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit (GRS)<< by the Bremer Arbeits- und Umweltschutz-Zentrum

    International Nuclear Information System (INIS)

    Danzmann, H.J.

    1981-08-01

    In August 1979, the German Risk Study was presented to the public by the Federal Minister of Research and Technology. The main contractor to prepare the German Risk Study is the Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit (GRS). The objective of the Study is to investigate the collective risk involved in accidents at nuclear power plants. The essential results and statements of the Study are comprised in a Summary submitted to the public in August 1979, too. In September 1979, the 'Bremer Arbeits- und Umweltschutz-Zentrum' ('BAUZ') published a 'Stellungnahme zur 'deutschen Risikostudie' der Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit (GRS)' (Review of the German Risk Study of the Gesellschaft fuer Reaktorsicherheit), dealing only with the summary of this study, however. The BAUZ review is extremely critical of the German Risk Study and ends in condemning the peaceful utilization of nuclear energy as well as the competent authorities. The GRS review critique in hand scrutinizes the BAUZ paper according to the run of the text. Deliberately, one has renounced a comment in such cases where the reproaches slip in the political or ideological field. The object of the BAUZ review as well as of the GRS critique is the matter to be investigated, aim and methods of the investigations and the results of the German Risk Study. The revision of the review acknowledges that in some cases the tendency of criticism is justified. Often, however, the critique is only a sharpened repetition of what the GRS itself has identified as restrictions of accuracy and inherent significance of the results. In most items, however, the critique is rejected as to be wrong or not proof. (orig./HP) [de

  6. Mechatronics. Fundamentals and applications of technical systems. 2. upd. and enl. ed.; Mechatronik. Grundlagen und Anwendungen technischer Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Czichos, Horst

    2008-07-01

    The book directs to college students and engineers in practice. Presentation of practical applications like e.g. CD-players, industry robots, automobile sensorics. THe actual edition was completed by medicinal engineering. The main topics are: fundamentals on data processing; technical communication; test engineering; quality management; materials engineering; mechanical systems; production of mechanical systems; fundamentals on electrical engineering; electric machines and devices; control systems; remote systems in automation engineering; mechatronic systems and their installation, commissioning and maintenance. (GL) [German] Dieses Fachbuch beschreibt mit aussagekraeftigen Abbildungen kurz und praegnant die Grundlagen und Anwendungen der Mechatronik: von der Makro- und Mikrotechnik bis hin zur Nanotechnik. Erstmalig wird durchgaengig eine ganzheitlich-systemtechnische Behandlung mechatronischer Systeme vorgenommen. Ein Schwerpunkt liegt in der Darstellung von Praxisanwendungen wie z. B. CD-Player, Industrieroboter, Automobilsensorik. Die aktuelle Auflage wurde um die Entwicklungsmethodik fuer mechatronische Systeme und ein neues Kapitel Medizintechnik ergaenzt. Ausserdem wurden die Grundlagen vertieft (z. B. Magneto- und Optoelektronik in der Mechatronik) sowie die Anzahl der Anwendungsbeispiele erweitert. Aus dem Inhalt Teil A Grundlagen: Uebersicht - Einfuehrung in die systemtechnische Methodik - Modellbildung mechatronischer Systeme - Regelung und Steuerung - Sensorik - Aktorik Teil B Anwendungen: Maschinenbau - Positionierungstechnik und Robotik - Produktionstechnik - Feinwerktechnik - Audio-Video-Technik - Computertechnik - Fahrzeugtechnik - Medizintechnik - Bauliche Anlagen. (orig.)

  7. Energy contracting, a contribution to air pollution abatement and cost reduction. A guide to energy contracting in public buildings; Energiespar-Contracting als Beitrag zu Klimaschutz und Kostensenkung. Ratgeber fuer Energiespar-Contracting in oeffentlichen Liegenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Acricola, A.C. [Berliner Energieagentur GmbH, Berlin (Germany); Seifried, D. [Buero-OE-quadrat, Freiburg (Germany)

    2000-07-01

    Energy contracting is a contractual partnership between a contractor and a building owner. The contractor carries out investments and energy conservation measures in a building. He is refunded by the success of the energy conservation measures, i.e. on the basis of the reduced energy cost of the building. The building owner makes no investments, takes no risks and still gets part of the savings. Energy contracting refers to measures 'behind the meter', i.e. all measures that reduce the consumption of heat, electricity and, in some cases, also water. In contrast, plant contracting means that the contractor projects, constructs, finances, operates and maintains a supply system (e.g. heating boiler, cogeneration plant, wood chip fuelled heating system etc.) and is reimbursed on a contractual basis for the amount of electricity, heat, and cold supplied. [German] Energiespar-Contracting ist eine vertraglich vereinbarte Dienstleistung zwischen einem Unternehmen (Contractor oder auch Energiesparpartner) und einem Gebaeudeeigner (Auftraggeber). Der Contractor fuehrt in dem Gebaeude Investitionen und Massnahmen zur Energieeinsparung durch. Seine Aufwendungen laesst er sich durch den Erfolg der Einsparmassnahmen, also ueber die reduzierten Energiekosten des Gebaeudes, vergueten. Der Gebaeudeeigner muss nicht investieren, traegt kein Risiko und ist trotzdem an dem Erfolg der Einsparmassnahme beteiligt. Im Unterschied zum Anlagen-Contracting umfasst das Energiespar-Contracting Massnahmen, die hinter dem Zaehler ansetzen, also alle Massnahmen, die den Verbrauch von Waerme oder Strom reduzieren. Haeufig werden auch Massnahmen zur Wassereinsparung in die Konzepte einbezogen. Beim Anlagen-Contracting bietet ein Dienstleister in der Regel die Planung, Errichtung, Finanzierung, den Betrieb und die Wartung einer Versorgungsanlage (z.B. Heizkessel, Blockheizkraftwerk, Holzhackschnitzelanlage) an. Diese Dienstleistung laesst er sich ueber eine vertraglich festgelegte

  8. Alpine solar power station on Sareiserjoch - application of and sturdiness test on a new plastic mounting system; Alpines Solarkraftwerk Sareiserjoch - Anwendung und Haertetest fuer ein neues Kunststoff-Montagesystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, J. [NEWTEC, Plaston AG, Widnau (Switzerland)

    1997-12-31

    In Malbun in Liechtenstein a grid-connected 22 kW{sub p} PV system has been set up at an altitude of 1900 metres. This system serves its operator as a test of potovoltaics in general and of the mounting systems used in its load-bearing contruction and the fastening of its modules. The present article describes the load-bearing construction and plastic mounting cramp employed. (HW) [Deutsch] Im liechtensteinischen Malbun wurde auf 1900 Metern ueber Meer eine netzgekoppelte 11 kWp-PV-Anlage erstellt, die fuer den Anlagenbetreiber als Test fuer die Photovoltaik im allgemeinen wie auf fuer neue Montagesysteme sowohl bei der Tragkonstruktion als auch bei der Modulbefestigung dienen soll. Tragkonstruktion und Kunststoff-Montageklammer werden dargestellt. (HW)

  9. The role of energy-related consultancy in increasing the energy performance in small and mid-sized enterprises. Feedback analysis of a survey among SMEs and energy consultants in Baden-Wuerttemberg. Final report to the Ministry of environment and transport of Baden-Wuerttemberg; Die Rolle der Energieberatung bei der rationellen Energienutzung in kleinen und mittleren Unternehmen. Auswertung einer Umfrage unter kleinen und mittleren Unternehmen und Energieberatern in Baden-Wuerttemberg. Endbericht an das Ministerium fuer Umwelt und Verkehr Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, C. (comp.); Gruber, E.; Weigert, K.

    2000-10-01

    The small and mid-sized enterprises (SMEs) have to cope with typical shortcomings due to tight technical, financial, or human resources, in attempts to implement energy performance improvement measures in their shops. As a rule, none of the persons employed has the time to qualify for and perform the functions of an energy efficiency specialist. This is why consultancy by external specialists is the adequate solution (when doubts about the cost efficiency and general usefulness of such services have been removed). The document contains the important aspects of a survey carried out in order to gather information about availability of consultancy services for SMEs in the producing sector, and available experience and results. The survey covers about 50 enterprises of the mechanical engineering and printer's shop branches, as well as about 50 consulting firms in Baden-Wuerttemberg. (orig./CB) [German] In kleinen und mittleren Unternehmen existieren eine Reihe von technischen, oekonomischen und einstellungsbedingten Hemmnissen bei der Umsetzung von Massnahmen der rationellen Energienutzung. Aufgrund der geringen Mitarbeiterzahl gibt es in diesen Unternehmen in der Regel niemanden, der fuer Fragen der rationellen Energienutzung zustaendig ist und moegliche Einsparmassnahmen verfolgt. Gerade fuer kleinere Unternehmen ist daher die Inanspruchnahme externer Energiefachleute sinnvoller als der kostenintensive Aufbau von eigenem Know-how. Allerdings werden Energieberatungen u. a. aus Kostengruenden und Zweifel am Nutzen haeufig nicht in Anspruch genomen. In der vorliegenden Studie wurden das Angebot von und Erfahrungen mit Energieberatungen fuer kleine und mittlere Unternehmen des produzierenden Gewerbes untersucht. Dazu wurden auch Fragen zum Umfeld, vor allem zur Wirkung und Ueberwindung von Hemmnissen in den Betrieben und zur Bereitschaft zur Durchfuehrung von Massnahmen rationeller Energienutzung beruecksichtigt. Ziel der Arbeit war es, einen Einblick in den

  10. Thermodesorbable passive collectors and thermodesorption injector for assessing the exposure of room occupants to organic pollutants - TOPAS; Thermodesorbierbare Passivsammler und zugehoeriger Thermodesorptionsinjektor fuer die Bestimmung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen - TOPAS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cammann, K.

    1999-07-01

    A sampling system for identification and quantification of room occupant exposure to organic airborne pollutants was to be developed. This comprised the development of a new sampling system involving high-resolution gas chromatography. [German] Im Rahmen des geplanten Forschungsprojektes sollte ein neuartiges, leistungsstarkes und dennoch kostenguenstiges Probennahmesystem zur Identifizierung und mengenmaessigen Erfassung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen entwickelt werden. Mit diesem System sollte es moeglich sein, die individuelle Einwirkung von Luftverschmutzungen mit organischen Schadstoffen auf weite Bevoelkerungsgruppen zu ermitteln. Erreicht werden sollte dieses Ziel durch eine neugestaltete Kombination der Passivsammlung als aeusserst einfach zu handhabendes Probennahmesystem in der Luftanalytik mit der Thermodesorption als nachweisstarkes Probenaufgabesystem fuer die hochaufloesende Gaschromatographie. (orig.)

  11. Agricultural ecosystem modelling. The basis for assessing the impact of possible land-use and climate changes. Final report; Agrooekosystemmodellierung. Grundlage fuer die Abschaetzung von Auswirkungen moeglicher Landnutzungs- und Klimaaenderungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wenkel, K.O. [ed.; Mirschel, W. [ed.

    1995-12-31

    This report presents the results of the BMBF-sponsored project Fundamentals and models for assessing the effect of climate changes on soil, plant development and the crops of an economically significant range of farm products. Its aim was to study, by means of the results obtained for winter wheat, the dependence of plant growth on temperature, radiation and water as well as nutrient supply for other economically important crop types. Building on this, process-oriented, climate-sensitive agricultural ecosystem models for winter rye, winter barley, sugar-beet and winter intercrops were developed, verified and, in some sites, validated. First scenario calculations served to demonstrate the climate sensitivity of these models. (orig./KW) [Deutsch] Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse des BMBF - Vorhabens `Grundlagen und Modelle zur Abschaetzung von Klimaaenderungen auf den Boden, die Pflanzenentwicklung sowie den verwertbaren Ernteertrag einer wirtschaftlich bedeutenden Marktfruchtfolge` vorgestellt. Ziel des Vorhabens war es, auf der Grundlage der Erkenntnisse zur Fruchtart Winterweizen die Abhaengigkeit des Pflanzenwachstums von Temperatur, Strahlung sowie Wasser- und Naehrstoffversorgung fuer weitere wirtschaftlich bedeutende landwirtschaftliche Fruchtarten zu untersuchen und auf diesen Ergebnissen aufbauend prozessorientierte klimasensitive Agrooekosystemmodelle fuer Winterroggen, Wintergerste, Zuckerrueben und Winterzwischenfruechte zu entwickeln, zu verifizieren und an einigen Standorten zu validieren. Mit Hilfe von ersten Szenariorechnungen war die Klimasensibilitaet dieser Modelle nachzuweisen. (orig./KW)

  12. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - multi-element analysis of water samples from the Elbe and selected tributaries; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Multielementanalysen von Wasserproben der Elbe und ausgewaehlter Nebenfluesse. Laengsprofilbeprobung vom September 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, F.; Berger, H. [Umweltbehoerde Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz, Umweltuntersuchungen; Aulinger, A.; Stachel, B.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-10-01

    die Daten erhoben, schliesst sich die Frage nach ihrer Bewertung an. Welche Schemata sind tauglich, um eine Vielzahl von Elementen, die in den unterschiedlichen Kompartimenten Schwebstoff und Wasser bestimmt werden, einstufen zu koennen? Welche Elemente sind als anthropogen beeinflusst zu bezeichnen, welche Konzentrationen stellen den background in dem betrachteten Flusssystem vor? Zur Beantwortung dieser Fragen wird sich der Statistik bedient, denn mit ihrer Hilfe koennen Elementmuster identifiziert, Belastungsquellen aufgezeigt und darueber hinaus die Auswahl von Messstellen fuer kuenftige Untersuchungen optimiert werden. (orig.)

  13. Advantages of the interconnection of electricity, gas, water, heating and telecommunications. Multi-utilities; Strom, Gas, Wasser, Fernwaerme und Telekommunikation aus einer Hand. Vorteile fuer Mehrspartenunternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Banschbach, W. [Neckarwerke Stuttgart AG (Germany); Bechtel, M. [Avacon AG, Braunschweig (Germany)

    2001-11-19

    Extremely fierce competition has been created as a result of the liberalisation of the energy market with regard to electricity and gas. This is accompanied by a very considerable slump in earnings. Not only single-division groups but also multi-division groups are therefore increasingly searching for opportunities to bring about cost saving potentials. In this respect multi-division groups can themselves create considerable synergies by way of the interconnection of their divisions. The advantages of interconnection are illustrated via the example of the Stuttgart regional centre by Neckarwerke Stuttgart AG and Avacon AG, Braunschweig. (orig.) [German] Mit der Liberalisierung des Energiemarktes fuer Strom und Gas hat ein sehr starker Wettbewerb begonnen. Damit einhergehend sind sehr grosse Ertragseinbrueche zu verzeichnen. Sowohl Einsparten- als auch Mehrspartenunternehmen suchen deshalb verstaerkt nach Moeglichkeiten Kostensenkungspotenziale zu heben. Mehrspartenunternehmen koennen dabei im Querverbund ihrer Sparten erhebliche Synergien selbst fassen. Am Beispiel des Regionalzentrums Stuttgart der Neckarwerke Stuttgart AG und der Avacon AG, Braunschweig, werden die Vorteile des Querverbundes aufgezeigt. (orig.)

  14. Concept for inland wind power plants and wind parks - an example from North-Rhine Westphalia; Rahmenkonzept fuer Windkraftanlagen und -parks im Binnenland - ein Beipiel aus Nordrhein-Westfalen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinschmidt, V. [UVP-Forschungsstelle, Fachgebiet Landschaftsoekologie und Landschaftsplanung, Fachbereich Raumplanung, Dortmund Univ. (Germany); Schauerte-Lueke, N. [UVP-Forschungsstelle, Fachgebiet Landschaftsoekologie und Landschaftsplanung, Fachbereich Raumplanung, Dortmund Univ. (Germany); Bergmann, R. [PRO TERRA TEAM Dienstleistungs- und Forschungsgesellschaft fuer Umwelttechnologien GmbH und Co. KG, Dortmund (Germany)

    1994-12-31

    Because of the increasing number of wind energy plants, environmental protection gets into a conflict of aims. On the one hand the change of the `Stromeinspeisungsgesetz` (law arranging the insertion of privately produced electricity into the public system) and the improved support for wind energy plants is to appreciate for the reasons of a reduction of CO{sub 2} and other harmful substances. But on the other hand wind energy plants have negative environmental effects onto the sites they are built on, as for example disturbances of the birds their breeding nest and feeding habitat, injury or death following collision with a blade or tower or simply disturbances of the landscape view. To avoid possible conflicts and increase the acceptance of wind energy plants, for the district of Soest a concept on a strategic level was developed, in which sites were determined as optimal, restrictional or excluding the construction of wind energy plants. This concept may not only help to avoid conflicts but may also play an active part in the promotion of wind energy plants by defining the sites suitable for wind energy plants and making them public. All in all the procedure of approval was simplified and therefore accelerated with the invention of this concept. (orig.) [Deutsch] Durch die zunehmende Anzahl von Windkraftanlagen geraet der Umweltschutz in einen Zielkonflikt. Einerseits ist die Aenderung des Stromeinspeisungsgesetzes und die verbesserte Foerderung fuer Windkraftanlagen aus Gruenden der CO{sub 2} und Schadstoffemissionseinsparungen sehr zu begruessen. Andererseits haben die Windkraftanlagen direkt an den Aufstellungsorten negative Auswirkungen auf die Umwelt, wie zum Beispiel Stoerung der Voegel in Nahrungs- und Bruthabitaten, Vogelschlag oder Beeintraechtigung des Landschaftsbildes. Um moegliche Konflikte weitgehend zu vermeiden und die Akzeptanz fuer Windkraftanlagen zu erhoehen, wurde fuer den Kreis Soest ein Rahmenkonzept erarbeitet, in dem Gunst-, Restriktions

  15. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Significance of mercury evaporation for the burden of plants; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 2: Evaporation von Quecksilber aus kontaminierten Boeden und deren Bedeutung fuer die Hg-Aufnahme von Kulturpflanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlueter, K.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Ableitung von Pruef- und Massnahmenwerten bezueglich des Einwirkungspfades Boden/Pflanze die Bedeutung der Quecksilber-Evaporation im Hinblick auf die Hg-Kontamination von Nahrungs- bzw. Futtermittelpflanzen untersucht. Zu diesem Zweck wurde ein Gefaessversuch mit drei verschiedenen Boeden und unterschiedlicher Hg-Vorbelastung (Hintergrundbelastung, geogen und anthropogen belastet) und zwei verschiedenen Pflanzenarten (Petersilie und Spinat) im Labor unter definierten Randbedingungen in geschlossenen Lysimetern durchgefuehrt. Eine wurzelbuertige Hg-Aufnahme wurde dahingehend minimiert, indem die Pflanzen in handelsueblicher Kulturerde mit geringer Hg-Konzentration isoliert wuchsen und nur der umgebende Boden Hg evaporierte. Die Hg-Konzentrationen der Pflanzen betrugen auf der unbelasteten Variante (0,1 mg Hg/kg TS Boden) 0,15 (Spinat) mg/kg TS. Bei dem anthropogen belasteten Boden (111 mg Hg/kg TS Boden) wurden Werte von 2,0 und 2,6 mg/kg TS in der Pflanze gemessen. Eine vergleichbare Groessenordnung wurde auf der geogen belasteten Variante (34 mg Hg/kg TS Boden) mit 2,1 mg/kg TS (Spinat) und 0,44 mg/kg TS (Petersilie) erreicht. Versuche mit radioaktivem {sup 203}Hg zeigten, dass Teile des evaporierten Hg-Tracers in der Blattmasse, im Stengel und selbst in der Wurzel nachgewiesen werden konnte, was auf eine Translokation innerhalb der Pflanzen vom Blatt zur Wurzel schliessen laesst. Fuer den Vergleich der Untersuchungsergebnisse mit bestehenden Literaturdaten wurde im Rahmen einer Literaturstudie der aktuelle Kenntnisstand zur Hg-Evaporation des Bodens und zur Hg-Aufnahme von Pflanzen zusammengetragen. Der Vergleich zeigt, dass die gefundenen Hg-Konzentrationen mit Ergebnissen anderer Autoren im Einklang stehen. (orig.)

  16. Development of ecological and economical super-insulations for various applications. Subproject 1: scientific development of ecological super-insulations for industrial application. Subproject 2: experimental synthesis and development of a pilot plant for continuously production and realisation of multilayer-insulation materials. Final report; Entwicklung oekologischer und wirtschaftlicher Super-Isolationen fuer vielfaeltige Anwendungen. Teilvorhaben 1: Wissenschaftliche Entwicklung oekologischer Super-Isolationen fuer industrielle Anwendungen. Teilvorhaben 2: Experimentelle Struktursynthese und Entwicklung einer Technikumsanlage zur kontinuierlichen Herstellung von Mehrschicht-Daemmstoffen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Offermann, P.; Freudenberg, C.; Schenk, A.; Doerfel, A.; Hoffmann, G.; Roedel, H.; Schierz, C.; Hopf, W.

    2002-07-01

    deliverables. A precondition for this is the continued work and the successful combination of the present solutions with new innovative materials. (orig.) [German] Waermedaemmstoffe finden in unterschiedlichen Bereichen, aus denen ihre speziellen Aufgaben resultieren, Anwendung. Materialien wie Daemmstoffe aus Mineralfasern und Schaumkunststoffe werden im Bauwesen und fuer die Industriedaemmung eingesetzt. Waermedaemmstoffe aus natuerlichen Rohstoffen finden, wenn auch nur begrenzt, im Bauwesen Anwendung. Im Bekleidungsbereich werden neben Vliesstoffen aus synthetischen Polymeren oder Schafwolle besonders im out-door-Bereich gestrickte Fleece verwendet. Die Zielstellung des Projektes besteht in der Entwicklung eines Daemmmaterials mit sehr geringer Waermeleitfaehigkeit bei sehr geringer Dichte sowie hohen Freiheitsgraden hinsichtlich der Struktur- und Stoffparameter. Die Umsetzung erfolgt mit dem Verfahren der elektrostatischen Beflockung. Es wird ein Rechenmodell zur Ermittlung optimaler Strukturen hinsichtlich Waermeleitfaehigkeit und Dichte erstellt. Im Anschluss an eine anforderungsgerechte Materialauswahl werden praktische Untersuchungen zur Wirkungsweise des Materials durchgefuehrt. Es wird eine Technikumsanlage zur kontinuierlichen Herstellung des Materials installiert und erprobt. Das Ergebnis des Projektes besteht in einer sehr variablen gestaltbaren Daemmstoffstruktur mit hervorragenden Eigenschaften. Das entwickelte Material wird als Super-Isolations-Flock-Daemmstoff bezeichnet. Bei definierten Strukturbedingungen und entsprechender Materialauswahl koennen Werte fuer die Waermleitfaehigkeit im Bereich von 0,027 W/mK und 0,030 W/mK erreicht werden. Die Dichte fuer derartige Strukturen liegt im Bereich zwischen 10 kg/m{sup 3} und 20 kg/m{sup 3}. Fuer Anwendungsbeispiele ohne hohen mechanische Anforderunge koennen Strukturen mit einer Dichte von ca. 7 kg/m{sup 3} erzielt werden. Der Super-Isolations-Flock-Daemmstoff findet im Bekleidungsbereich sowie im technischen

  17. Saarland and Rheinland-Pfalz Mines Inspectorate. Annual report 1996. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 1996. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-04-01

    The annual report of the Saarland and Rheinland-Pfalz Mines Inspectorate outlines the economic and technical developments in mining in these two German states as well as the activities of the mining authorities in all fields of mining. (orig.) [Deutsch] Der Jahresbericht des Oberbergamtes fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz gibt einen Ueberblick zur bergwirtschaftlichen und bergtechnischen Entwicklung in beiden Bundeslaendern und vermittelt einen umfassenden Einblick in die Taetigkeiten der Bergbehoerden in den vielfaeltigen Bergbauzweigen. (orig.)

  18. The new radiation protection law 2018 and its significance for radiography; Das neue Strahlenschutzrecht 2018 und seine Bedeutung fuer die Radiographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaps, Charlotte; Soelter, Barbara; Steege, Andreas [Deutsche Gesellschaft fuer Zerstoerungsfreie Pruefung e.V., Berlin (Germany)

    2017-08-01

    The European Directive 2013/59 / Euratom (Euratom Directive) requires the Federal Government, pursuant to Article 106 of this Directive, to transpose the content of the directive into national law by 6 February 2018. The aim of the Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation, Construction and Reactor Safety (BMUB) is, in addition to the implementation of the directive, to simultaneously make use of the possibility to modernize, improve and make more effective the radiation protection law. Directive 2013/59 / EURATOM will be incorporated into German law by the new Radiological Protection Act (StrlSchG) and other regulations on the level of an ordinance. The Radiological Protection Act, the Radiation Protection Ordinance and the X-ray Ordinance will be replaced by the StrlSchG. It is interesting to see the year 2017 under the point of view that the regulations at the level of regulation need to be elaborated. In particular, since the separation in radiation protection and X-ray regulation is not continued. Users could also experience this time pressure in 2018 when, in addition to the Radiation Protection Act, a large number of ordinances become legally binding. [German] Durch die europaeische Richtlinie 2013/59/EURATOM (Euratom-Richtlinie) ist die Bundesregierung gemaess Artikel 106 dieser Richtlinie verpflichtet, die inhaltlichen Vorgaben bis 6. Februar 2018 in nationales Recht umzusetzen. Das Ziel des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ist es, neben der Umsetzung der Richtlinie, gleichzeitig die Moeglichkeit zu nutzen, das Strahlenschutzrecht zu modernisieren, praxistauglich zu verbessern und vollzugsfreundlicher zu gestalten. Die Richtlinie 2013/59/EURATOM wird durch das neue Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) und weiteren Regelungen auf Verordnungsebene in das deutsche Recht eingehen. Das Strahlenschutzvorsorgegesetz, die Strahlenschutzverordnung und die Roentgenverordnung werden vom StrlSchG abgeloest werden

  19. Assessment of technical risks and energy consumption of processes for regeneration of polluted land; Abschaetzung von technischem Risiko und Energiebedarf bei Sanierungsmassnahmen fuer Altlasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trappmann, F.

    1997-04-01

    In case of sensitive use of a site or its surroundings further consideration on pre-elevated remedial action designs should be undertaken. The generated method for the assessment of technical risks and energy consumption intends to enable different users with smaller or broader specialist knowledge to handle the problem. Basic instrument for the variation of intensity of handling is to divide the technical process in a special way into small elements, called module. With regard to the processing line and to the complexity of the process the modules are connected on different levels according to their common function. The levels handled by experts are called detailed risks assessment, the abridged kind of handling is especially for authorities. For some types of contaminations and some technologies are tools and lists available to enable an easier treatment. Generally the method and the tools are employable for other sites too. For the comparative assimilating assessment itself verbal argumentation is used to describe the causes, that modules are identified as weak (in comparison). The result of the consideration is a ranking of the prefered applied technologies rated by energy consumption and technical risks or a demand for special improvements in the case of commissioning. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Dissertation konzentriert sich auf die weitergehende Risiko- und Energiebetrachtung weniger, zuvor mittels strukturierter Auswahlverfahren favorisierter Sanierungsszenarien. Zwecks effizienter Ausnutzung verfuegbarer Finanzmittel erscheint es angemessen, die bislang in ihrer Gesamtheit betrachteten Verfahrensschritte intern eingehender zu untersuchen und potentielle Risiken bewertbar zu machen. Die geschilderte Vorgehensweise basiert auf der Untergliederung komplexer Sanierungsszenarien in einzelne Elemente (Moduln etc.) gemaess dem funktionalen Zusammenwirken und dem Verfahrensablauf. Fuer einzelne Moduln koennen im Rahmen detaillierterer Betrachtungen

  20. A retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005; Eine retrospektive Datenerhebung und Auswertung zur Charakterisierung und Prognose von 776 Patienten mit differenziertem Schilddruesenkarzinom der Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln im Zeitraum von 1990-2005

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meixner, Markus

    2011-06-22

    The author describes the retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients (average age 40:1 years) with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005. The methodology includes patient-relevant data, examination data, imaging techniques and biochemical tests. Clinically important differences were found for papillary and follicular thyroid carcinoma. Further differences concern the localization of metastases. The author discusses the prognostic significance of the primary tumor radius in comparison with the so-called TNM classification for papillary and follicular thyroid carcinomas. It is concluded that the new version of the TNM classification offers only slight advantages with respect to the former version. It was also shown that the primary tumor size is adequate for prognostic estimations.

  1. Zinc oxide for spintronic applications. Sol-gel processes and characterization; Zinkoxid fuer spintronische Anwendungen. Sol-Gel-Prozesse und Charakterisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knies, Christoph

    2009-06-15

    results of these measurements seem however to underly a statistical distribution and let no correlation with the specific doping of each sample to be recognized. In order to study the influence of the doping on the charge carriers magnetotransport experiments were performed. Again and correspondingly to the results of the MCD and ESR studies no hints on a ferromagnetic order could be found. Instead the behaviour observed in the experiments can be explained by the formation of a common disturbance band of flat donor and Co level. [German] Seit dem Jahr 1999 veroeffentlichte theoretische Modelle sagen fuer Systeme auf Basis von Cobalt-dotiertem Zinkoxid die Bildung einer ferromagnetischen Ordnung mit Curie-Temperaturen oberhalb der Raumtemperatur voraus. Wesentliche Bedingung fuer das Auftreten der ferromagnetischen Wechselwirkung ist das Vorhandensein von zusaetzlichen Ladungstraegern, die mit den d-Zustaenden des Cobalts wechselwirken. Das Ziel dieser Arbeit stellt die Herstellung von Cobalt-dotierten Zinkoxid-Duennschichten mit Hilfe des Tauchbeschichtungsverfahrens, die Charakterisierung der Eigenschaften des Materials sowie die Untersuchung der durch zusaetzliche Dotierung mit flachen Donatoren entstehenden Effekte auf die magnetischen Eigenschaften und den Ladungstraegertransport dar. Die strukturellen Charakterisierung mittels Roentgendiffraktometrie weist auf ein einphasiges nanokristallines Wachstum des ZnO in Wurtzitstruktur bei einer mittleren Teilchengroesse zwischen 20 und 30 nm hin. Cobalt-basierte Fremdphasen koennen fuer Dotierkonzentrationen oberhalb von 20 % beobachtet werden. Optische und Magnetresonanz-Untersuchungen lassen keinen Zweifel am Einbau des Co im 2+ Ladungszustand auf dem Gitterplatz des Zinks in 3d{sup 7} Konfiguration. In Messungen der optischen Absorption und des magnetischen Zirkulardichroismus (MCD) sind die internen Kristallfelduebergaenge des Co{sup 2+} im sichtbaren und zusaetzlich im nahen infraroten Spektralbereich zu beobachten

  2. PV systems with passive solar tracking and V-trough concentrators; Photovoltaikanlagen mit passiver Nachfuehrung und V-Trog Konzentratoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, F.H. [Fachgebiet Photovoltaische Anlagentechnik, Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany)

    1997-02-01

    Passive tracking and V-trough concentration (PV V-trough) can enhance the array yield (energy yield per installed power) of photovoltaic systems in Europe by 60% to 100% (dependent on site and configuration). By the use of simple techniques, energy costs can be decreased by 20% to 30% relative to conventional fixed-tilt PV systems. This contribution presents the passively tracked PV V-trough concentrator concept. The state-of-the-art of this technology will be demonstrated by results from two systems in Widderstall/Schwaebische Alb and Manfredonia/Apulien. The technical and economic potential of this system concept will be discussed for different climates and system configurations. (orig.) [Deutsch] Passive Nachfuehrung und V-Trog Konzentration koennen die spezifische Energieausbeute (Energieertrag pro installierter Leistung) von Photovoltaikanlagen in Europa etwa 60% bis 100% (je nach Standort und Anlagenkonfiguration) steigern. Durch den Einsatz besonders einfacher Technik koennen damit die Energiegestehungskosten gegenueber konventionellen, festorientierten Photovoltaikanlagen um ca. 20% bis 30% gesenkt werden. Dieser Beitrag stellt das Konzept der passiv nachgefuehrten Photovoltaikanlage mit V-Trog Konzentrator (PV V-Trog) vor. Der Stand der Technik wird anhand der Betriebsergebnisse von realisierten Anlagen in Widderstall/Schwaebische Alb und in Manfredonia/Apulien dargestellt. Das technische und wirtschaftliche Potential dieser Anlagentechnik wird fuer verschiedene Standorte und Systemvarianten aufgezeigt und diskutiert. (orig.)

  3. Numeric models of distributed power generators and stores and their adaptation to the simulation softwaare (e.g. System NETOMAC). Simulation models for long-term operation. Project 5: Numeric models. Final report; Numerische Modelle der dezentralen Energieerzeuger und Speicher, und ihre Anpassung an die Simulationssoftware (u.a. System NETOMAC). Simulationsmodelle fuer den Langzeitbereich. Teilprojekt 5: Numerische Modelle. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Orths, A.; Bachry, A.; Lebioda, A.; Purmann, M.

    2003-09-01

    In the key project 'EDISON', new technologies for electric power supply are investigated systematically. This comprised the development of mathematical models for commercial planning software (NETOMAC) for different decentral power generation systems like cogeneration systems, wind power systems, PV systems and fuel cells. The models will provide integration scenarios including sites for optimal network integration, optimisation of network operation, and network feedback effects. Prior to the start of the project, the available planning software did not include such models, so that the effects of decentral power generation and storage systems in electric power supply grids could not be investigated. (orig.) [German] Im Leitprojekt 'EDISON' wird der Einsatz neuer Technologie in elektrischen Energieversorgungsnetzen systemtechnisch untersucht. Dafuer werden sowohl fuer verschiedene Speicher wie Batteriespeicher, als auch unterschiedliche dezentrale Erzeugungseinheiten wie BHKW, Windkraftanlagen, Photovoltaikanlagen und Brennstoffzellen mathematische Modelle fuer uebliche Planungssoftware (NETOMAC) erarbeitet. Mit den Modellen sollen Einsatzszenarien fuer diese Betriebsmittel abgeleitet und anhand dynamischer Simulationsrechnungen Standorte der optimalen Netzanbindung, die Optimierung des Netzbetriebs und Netzrueckwirkung untersucht werden koennen. Vor Beginn des Projektes fehlten entsprechende Modelle in vorhandener Planungssoftware, so dass die Wirkung von dezentralen Erzeugern und Speichern in elektrischen Energieversorgungsnetzen nicht untersucht werden konnte. (orig.)

  4. Design and optimization of the low frequency eddy current technique for the volumetric inspection of austenitic small diameter tubes with a wall thickness up to 12 mm; Auslegung und Optimierung des Niederfrequenz-Wirbelstrom-Verfahrens fuer die volumetrische Pruefung von austenitischen Neben- und Kleinleitungen mit Wandstaerken bis 12 mm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, R.; Bessert, S.; Disque, M.; Weiss, R. [Fraunhofer-Institut fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, Saarbruecken (Germany)

    1998-11-01

    The low-frequency eddy current technique discussed is a suitable external inspection technique detecting defects at the inner walls of small-diameter tubes and measuring their depths via the ligament. A testing system with optimized sensor lus software for image recording, evaluation, display and documentation is available. The current state of development of the system permits detection and measurement of defects up to 20 mm in size in austenitic inner walls 12.5 mm thick down to a depth of 3 mm. This applies both to the homogenous base metal and the weld with {delta} ferrite. (orig./CB) [Deutsch] Das vorgestellte Niederfrequenz-Wirbelstrom-Verfahren ist geeignet, bei Pruefung von aussen Fehler an der Innenseite von Klein- und Nebenleitungen nachzuweisen und ueber das Ligament deren Tiefe zu bestimmen. Ein entsprechendes Pruefsystem mit optimiertem Sensor und der Software zur Aufnahme, Auswertung, Darstellung und Dokumentation der Wirbelstrom-Urdaten steht zur Verfuegung. Beim jetzigen Entwicklungsstand liegt die Nachweisgrenze fuer einen 20 mm langen Innenfehler in einer 12.5 mm dicken austenitischen Wandung bei einer Fehlertiefe von 3 mm. Dies gilt sowohl fuer den homogenen Grundwerkstoff als auch fuer Schweissgefuege mit {delta}-Ferrit. (orig./MM)

  5. Monitoring of organic loads at waste water treatment plant with due consideration of factual necessity, technical feasibility and statutory requirements; Erfassung der organischen Belastung bei Abwasserreinigungsanlagen unter Beachtung der fachlichen Notwendigkeit, der technischen Moeglichkeiten und der gesetzlichen Auflagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumann, P. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft

    1999-07-01

    Between the statutory requirement and factual necessity for monitoring organic loads in waste water discharged to municipal and industrial waste water treatment plant and effluents from these there are substantial discrepancies. The paper points out the different approaches and gives recommendations on how to proceed in the future. At plant with stable nitrification, self and external monitoring for BOD{sub 5} can be distinctly reduced without fear of impaired process transparency or water quality. Monitoring organic loads online is little expedient technically, especially where effluent from municipal sewage treatment plants is concerned. But in the industrial sector there exist the most diverse applications with a view to carbon elimination. (orig.) [German] Zwischen den gesetzlichen Anforderungen und der fachlichen Notwendigkeit bei der Erfassung der organischen Belastung im Zu- und Ablauf von kommunalen und industriellen Klaeranlagen bestehen erhebliche Diskrepanzen. In diesem Beitrag werden die unterschiedlichen Ansaetze aufgezeigt und Empfehlungen fuer die zukuenftige Vorgehensweise gegeben. Bei Anlagen mit stabiler Nitrifikation ist die Selbst- wie Fremdueberwachung bezueglich BSB{sub 5} deutlich zu reduzieren, ohne dass Einbussen fuer Prozesstransparenz und Gewaesserqualitaet zu erwarten sind. Die online-Ueberwachung der organischen Belastung ist insbesondere bei Ablaeufen in kommunalen Klaeranlagen fachlich wenig sinnvoll, im Bereich der industriellen Abwasserreinigung ergeben sich dafuer bei dem Reinigungsziel der Kohlenstoffelimination dagegen verschiedenste Anwendungsmoeglichkeiten. (orig.)

  6. Hydrogen filling stations. A guide for users and decision makers; Wasserstoff-Tankstellen. Ein Leitfaden fuer Anwender und Entscheider

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huss, Alexandra [AKOMBE Markt- und Technologiekommunikation, Koeln (Germany); Corneille, Marcel [EMCEL GmbH, Koeln (Germany)

    2011-12-15

    After an introduction into the field of hydrogen and fuel cell technology (H2FC) this brochure gives an outlook on our future mobility, which in the authors' view will involve hydrogen and fuel cells as integral components of electromobility systems. In its core sections this brochure provides in-depth information on hydrogen as an energy resource, the planning and design of hydrogen filling stations as well as economic aspects and funding opportunities. Rounding off the brochure are an overview of H2FC activities in Hesse, information on key players as well as further publications and technical data and a section dedicated to frequently asked questions on H2FC technology. [German] Nach einer allgemeinen Einfuehrung in das Themenfeld Wasserstoff- und Brennstoffzellen- (H2BZ1) Technologie, beleuchtet die Broschuere die Mobilitaet der Zukunft, in der Wasserstoff und Brennstoffzellen als feste Bestandteile einer zukuenftigen Elektromobilitaet gesehen werden. Vertiefende Informationen ueber den Energietraeger Wasserstoff, die Planung und den Aufbau von Wasserstoff-Tankstellen sowie wirtschaftliche Aspekte und Foerdermoeglichkeiten bilden den Kern der Broschuere. Einen Ueberblick ueber die H2BZ-Aktivitaeten in Hessen, Informationen zu relevanten Akteuren und weiterfuehrenden Publikationen sowie technische Daten und die haeufigsten Fragen im Zusammenhang mit der H2BZ-Technologie runden die Broschuere ab.

  7. Development of plans for retrofitting Russian housing, taking into account European competences for increasing its energy efficiency; Entwicklung von Planungs- und Sanierungskonzepten fuer den russischen Wohnungsbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ezhov, Andrey; Himburg, Stefan [Hochschule fuer Technik Berlin (Germany)

    2010-02-15

    und die Erstellung eines einheitlichen Berechnungsansatzes. Als Grundlage fuer die durchgefuehrten Berechnungen dienten die deutschen Vorschriften der aktuellen Energieeinsparverordnung in Kombination mit der Berechnungsnorm DIN 4108-6 sowie DIN 4701-10. Hierzu wurden die klimatischen Bedingungen Russlands am Beispiel der russischen Metropole Sankt Petersburg in die Berechnungen integriert. Die Datenanalyse des Bestandsgebaeudes eroeffnet eine grosse Bandbreite an Moeglichkeiten zur Erhoehung der Energieeffizienz. So wird unter anderem im Zuge der Berechnungen festgestellt, dass durch relativ kostenguenstige Massnahmen zur Verbesserung des Waermeschutzes eine bedeutende Verringerung des Endenergiebedarfs erreicht werden kann. Es werden weiterhin moegliche Sanierungsvarianten unter Einbeziehung verschiedener Materialien und Heizungsanlagen vorgestellt. Die Ergebnisse machen deutlich, dass die Zukunft russischer Wohnhaeuser wie der hier dargestellten Typenserie 1-507 alles andere als aussichtslos ist, wie oft vermutet wird. Sie koennen im Gegenteil durchaus als komfortabler und funktionaler Wohnraum dienen. Auch die Verwendung regenerativer Energiequellen wie der Solarenergie ist unter den Bedingungen einer noerdlich gelegenen Stadt wie Sankt Petersburg realisierbar. Die durchgefuehrten Berechnungen zeigen, dass eine Sanierung der russischen Wohnbauten der ersten Periode des industriellen Bauens durchaus lohnenswert sein kann, insbesondere wenn man die Entwicklung der Energiepreise betrachtet. In seiner energieeffizientesten Form (''Passivhaus'') bringt eine Sanierung eine Reduzierung des Endenergiebedarfs von bis zu 90 % im Vergleich zum Bestandsgebaeude mit sich. (Abstract Copyright [2010], Wiley Periodicals, Inc.)

  8. Global and local - air pollution abatement in the 21st century. Seminar No. 14 of Zentrale Informationsstelle Umweltberatung Bayern; Global und Lokal - Klimaschutz fuer das 21. Jahrhundert. Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 14

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koller, U.; Behling, G.; Rauh, K.; Haury, H.J. (comps.)

    1999-08-01

    Scientists of Germany's major climate research institutes and an expert of the world climate research programme presented current information on climate trends. They informed on the results of international efforts to prevent global warming after the Buenos Aires conference and presented global climate scenarios of the future. Further issues were local air pollution abatement (energy management, thermal insulation), communal air pollution abatement concepts, and state funding in Bavaria and elsewhere. [German] Wissenschaftler aus den bedeutendsten Instituten deutscher Klimaforschung sowie ein Vertreter des Weltklimaforschungsprogramms stellten aktuelle Erkenntnisse zur Entwicklung unseres Klimas vor. Sie informierten ueber Ergebnisse internationaler Klimaschutzpolitik nach der Klimakonferenz in Buenos Aires und praesentierten Szenarien fuer das globale Klima der Zukunft. Sie widmeten sich ausserdem Fragen des lokalen Klimaschutzes unter den Aspekten Energiemanagement, Waermeschutz und diskutierten ueber kommunale Klimaschutzkonzepte sowie Foerdermoeglichkeiten in und ausserhalb Bayerns. (orig.)

  9. Teaching and research for the pit-and-quarry industry at the Institute of Mining; Lehre und Forschung fuer die Steine-und-Erden-Industrie am Institut fuer Bergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Walde, M. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau

    1998-11-01

    The contribution goes into the history of Freiberg Mining University from the 18th century to the present. The current syllabus is presented, and data are given on brown coal production and the number of brown coal mines in Germany. (orig.) [Deutsch] Der Beitrag beschaeftigt sich mit der Entwicklung der Lehre und Forschung an der Bergakademie Freiberg. Es werden die Veraenderungen in der Bergbauausbildung an der TU Bergakademie Freiberg vom 18. Jahrhundert bis heute sowie die derzeitige Gestaltung der Ausbildung geschildert. Zudem werden die Braunkohlenfoerdermengen und die Anzahl der foerdernden Betriebe in Deutschland aufgefuehrt.

  10. Bunsen meeting 2000: 99. general meeting of Deutsche Bunsen-Gesellschaft fuer Physikalische Chemie e.V. - chemical and electrochemical energy storage and energy conversion; Bunsentagung 2000. Chemische und Elektrochemische Energie-Speicherung und -Wandlung mit Industriesymposium Batterien und Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stimming, U.; Wokaun, A.; Sandstede, G.; Mund, K. [comps.

    2000-07-01

    This proceedings volume contains abstracts of research reports and posters in the field of accumulators and fuel cells. [German] Dieser Tagungsband enthaelt Kurzfassungen von Fortschrittsberichten und Kurzvortraegen auf dem Gebiet der Batterien und Brennstoffzellen.

  11. Polonium-210 and lead-210 in the Southern Polar Ocean: Naturally occurring tracers of biological and hydrographical processes in the surface waters of the Antarctic Circumpolar Current and the Weddell Sea; Polonium-210 und Blei-210 im Suedpolarmeer: Natuerliche Tracer fuer biologische und hydrographische Prozesse im Oberflaechenwasser des Antarktischen Zirkumpolarstroms und des Weddellmeeres

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedrich, J.

    1997-11-01

    In this thesis the distribution of {sup 210}Po and {sup 210}Pb in the upper 600 m of the Antarctic Circumpolar Current and the Weddell Sea was investigated along north-south transects in austral spring and autumn. {sup 210}Po and {sup 210}Pb can serve as sensitive tracers for the special hydrographic conditions of the Antarctic Circumpolar Current and the Weddell Sea as well as for biological processes during phytoplankton blooms. The {sup 210}Po/{sup 210}Pb disequilibrium was used as a tracer for particle export. This tracer integrates export on a timescale of 276 days because of the 138 day half-life of {sup 210}Po and complements the {sup 234}Th/{sup 238}U disequilibrium as another tracer for plankton production and export on a shorter timescale of several weeks. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde die Verteilung von Blei-210 und seinem Enkelnuklid Polonium-210 im Antarktischen Zirkumpolarstrom und im Weddellmeer bis 600 m Tiefe in mehreren meridionalen Transekten im australen Fruehjahr und Herbst waehrend der `Polarstern`-Expeditionen ANT-X/6 und ANT-XI/4 untersucht. Die Verteilung von {sup 210}Pb und {sup 210}Po wird von mehreren Faktoren beeinflusst, sowohl durch die Advektion von Wassermassen im Antarktischen Zirkumpolarstrom und im Weddellmeer als auch von biologischen Prozessen z.B. innerhalb einer Planktonbluete. Bevor die Verteilungsmuster von {sup 210}Pb und {sup 210}Po jedoch als Tracer fuer einen Prozess genutzt werden koennen, muss der Effekt der einzelnen Faktoren auf die Verteilung betrachtet werden. (orig.)

  12. Fractures of the atlantoaxial complex in the elderly: assessment of radiological spectrum of fractures and factors influencing imaging diagnosis; Frakturen des Atlas und Axis bei aelteren Patienten: Untersuchung des Radiologischen Spektrums der Frakturen und bedeutsamer Faktoren fuer die Bildgebende Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lomoschitz, F.M. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, AKH Wien, Wien (Germany); Dept. of Radiology, Harborview Medical Center, Univ. of Washington, Seattle, WA (United States); Blackmore, C.C.; Linnau, K.F.; Mann, F.A. [Dept. of Radiology, Harborview Medical Center, Univ. of Washington, Seattle, WA (United States); Stadler, A. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, AKH Wien, Wien (Germany)

    2004-02-01

    -axialen Komplexes. Material und Methode: Retrospektive Auswertung von 123 Frakturen des atlanto-axialen Komplexes bei 95 konsekutiven aelteren Patienten (65-102 Jahre, mittleres Alter 79 Jahre). Die atlanto-axialen Frakturen wurden anhand der initial durchgefuehrten bildgebenden Untersuchungen der Halswirbelsaeule klassifiziert. Klinische Angaben einschliesslich neurologischer Status bei Aufnahme und Unfallmechanismus wurden fuer jeden Patienten herangezogen. Die Daten wurden hinsichtlich Frakturtypus sowie Assoziation mit klinischen Veraenderungen und Unfallmechanismus ausgewertet. Ergebnisse: Die Mehrzahl der Patienten hatte Frakturen des Axis (95%), zumeist Dens-Frakturen (74%). Isolierte Frakturen des Atlas (5%) und Kombination mit Frakturen der occipitalen Kondylen (3%) oder der Wirbel C3-C7 (8%) waren selten. Ueberwiegende Unfallursache waren Stuerze (59%). Aeltere Patienten, die bei Verkehrsunfaellen verletzt wurden, hatten signifikant haeufiger isolierte Axis-Frakturen und Typ III Dens-Frakturen (p < 0,02). Zusammenfassung: C2 ist bei atlanto-axialen Frakturen bei aelteren Patienten nahezu immer mitbetroffen. Die Unfallursache hat Einfluss auf den Typ atlantoaxialer Frakturen bei aelteren Patienten. (orig.)

  13. Agora Energiewende (2017). New pricing models for energy. Fundamentals of a reform of fees, taxes, levies and charges on electricity and fossil fuels; Agora Energiewende (2017). Neue Preismodelle fuer Energie. Grundlagen einer Reform der Entgelte, Steuern, Abgaben und Umlagen auf Strom und fossile Energietraeger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Praetorius, Barbara; Lenck, Thorsten [Agora Energiewende, Berlin (Germany); Lietz, Franziska [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Energie Forschungszentrum; Buechner, Jens; Nikogosian, Vigen [E-Bridge Consulting GmbH, Bonn (Germany); Schober, Dominik [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW), Mannheim (Germany); Mannheim Univ. (Germany); Weyer, Hartmut [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany); Woll, Oliver [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW), Mannheim (Germany)

    2017-04-15

    erreicht werden. Wenn Strom knapp ist, mobilisieren hohe Preise den Betrieb von Speichern, Lastmanagement und Erzeugungsanlagen. Ist Strom im Ueberschuss vorhanden, dann locken die niedrigen Preise zusaetzliche Abnehmer. Im Idealfall reizen Preise auch die richtigen Investitionen fuer ein verlaessliches, effizientes und klimaschonendes Stromsystem an - auch an den Grenzen der Strom-, Waerme- und Verkehrssektoren. In der Realitaet besteht der Strompreis fuer die meisten Verbraucher zu 75 bis 80 Prozent aus staatlich veranlassten, regulierten Preisbestandteilen. Energiesteuern, Netzentgelte, Abgaben und Umlagen summieren sich auf etwa 55 Milliarden Euro pro Jahr und erfuellen wichtige Funktionen in der Finanzierung des Stromsystems und der Energiewende. Sie ueberlagern aber oft fast vollstaendig das koordinierende Preissignal im Grosshandel. Flexibilitaet anzubieten, lohnt sich etwa kaum, weil sofort Steuern, Entgelte, Abgaben und Umlagen faellig werden. Auch an den Sektorengrenzen stimmen die Preissignale nicht: Heizoel und Erdgas, Diesel und Benzin werden nach anderen Kriterien besteuert als Strom; es bestehen Fehlanreize bei Energietraegerwahl und Klimaschutz. Die Reform des Steuer-, Entgelte-, Abgaben- und Umlagensystems steht deshalb dringend an, ist jedoch ein komplexes Unterfangen. Als Grundlage hierfuer hat Agora Energiewende mit Unterstuetzung von E-Bridge, ZEW und TU Clausthal eine Analyse des aktuellen Preisgefueges vorgenommen und den Loesungsraum sondiert, der fuer eine grundsaetzliche Reform des bestehenden Systems besteht. Damit wollen wir eine Grundlage legen fuer die Entwicklung konkreter Reformvorschlaege, die in einer weiteren Studie erarbeitet werden sollen.

  14. Solarthermie 2000. Sub-programme 2: Solar thermal demonstration projects in public buildings in East Germany - Scientific and technical studies accompanying construction and operation of solar thermal demonstration plants in the states of south western Germany. Final report; Solarthermie 2000. Teilprogramm 2: Solarthermische Demonstrationsanlagen fuer oeffentliche Gebaeude mit Schwerpunkt in den neuen Bundeslaendern - Wissenschaftlich-technische Begleitung der solarthermischen Demonstrationsanlagen in den suedwestlichen Bundeslaendern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bollin, E.; Himmelsbach, S.; Klingenberger, U.M.

    2002-06-01

    Exemplary solar thermal power systems with a minimum collector surfaces of 100 square metres are presented, improved and optimized. Their competitive strength is to be improved by reducing the specific system cost and raising the specific useful power generation. [German] Im Programm 'Solarthermie-2000' Teilprogramm 2 soll anhand von Beispielloesungen fuer groessere solarthermische Anlagen mit einer Mindestkollektorflaeche von 100 m{sup 2} an unterschiedlich genutzten Gebaeuden nachgewiesen werden, dass im Bereich der thermischen Solarenergienutzung technisch gute Loesungen zur Verfuegung gestellt werden koennen. Diese Systemloesungen sollen weiter verbessert und angepasst werden. Zugleich soll erreicht werden, dass die wirtschaftliche Konkurrenzfaehigkeit gesteigert wird, indem durch Reduzierung der spezifischen Systemkosten und Erhoehung des spezifischen Nutzenergieertrages die solaren Nutzwaermekosten gesenkt werden. (orig.)

  15. FRIGOKLIMA `97. 2nd international trade fair for cryogenics and air conditioning, Prague, April 24-26, 1996; FRIGOKLIMA `96. 2. Internationale Fachmesse fuer Kaelte- und Klimatechnik 24.-26.4.1996 in Prag

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1996-08-01

    The conference demonstrated that the political tensions between Germany and Czechia, fortunately, have not born adversely on relations in the refrigeration engineering sector. The latter are characterized by growing agreement in matters of precautionary environmental protection, notwithstanding the still different speeds in the phasing-out of CFCs. But this time factor has limited importance for a transitory period only and will change as the new central and estern European democracies increasingly embrace free-economy principles. In the political and economic life of the Czech Republic, substantial progress has been made in this regard especially recently, to which the published economic figures and the consolidation of the international balance of payments testify. The course of a technical exhibition is a fair indicator of whether this positive impression holds true also of the sector of refrigeration and air conditioning engineering. (orig.) [Deutsch] Innerhalb der grossen internationalen Kaeltefamilie ist es vor allem fuer uns Deutsche im Verhaeltnis zu unserem europaeischen Nachbarn in Tschechien angenehm und dies auch erfahren zu duerfen, dass die `politische` Atmosphaere keinerlei Einfluss auf die `kaeltetechnisch` gepraegte Atmosphaere besitzt. Denn diese wird durch eine zunehmende Uebereinstimmung im Handeln bei der Umweltschutzvorsorge bestimmt, wenn auch die zeitlichen `Geschwindigkeiten` in der Effizienz des FCKW-Ausstiegs vorlaeufig noch differieren. Dieser Zeitfaktor hat jedoch nur noch voruebergehend eine begrenzte Bedeutung und wird von der Verankerung marktwirtschaftlicher Fundamente in den neuen zentral- und osteuropaeischen Demokratien beeinflusst. In der Tschechischen Republik ist man (Politik und Wirtschaft) gerade in juengerer Zeit hier weit vorangekommen, die veroeffentlichten Wirtschaftszahlen und die Festigung der internationalen Zahlungsbilanz legen hiervon Zeugnis ab. Ob dieser positive Eindruck auch fuer den Bereich der Kaelte

  16. Electric power in the competitive market - Investing capital for cleaner energy generation still a rewarding business? New perspectives for electrical energy efficiency improvement, the cogeneration technology, and renewable energy generation; Strom im Wettbewerb - Lohnen sich Investitionen in saubere Energien noch? Neue Perspektiven fuer effiziente Stromnutzung, Kraft-Waerme-Kopplung und Erneuerbare Energien. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwanhold, E. [comp.

    2000-07-01

    The meeting gathered policymakers, members of the energy industry, the business consulting professions, and scientific institutes and relevant technology companies. New perspectives have been discussed in the context of required framework conditions and processes that have to/can be put in place, or further developed, in order to create a concrete basis or stronger incentives for realisation of climate protection and environmental policy goals in the energy sector. There have been two panel discussions on the issue of whether investing in clean generation technologies will be rewarding. Five papers each presented to these panels have been analysed and prepared for separate retrieval from the database, as well as five papers each of the discussion forum A, ''New perspectives for energy efficiency measures and contracting partnerships'', and the discussion forum B, ''New perspectives for distributed power generation with CHP systems''. From the discussion forum C, ''New perspectives for renewable energy sources'', one paper has been prepared for separate retrieval. (CB) [German] Die Tagung war eine Diskussionsplattform fuer Teilnehmer aus den Bereichen Politik, Energiewirtschaft und wirtschaftsberatende Berufe, Forschungsinstitute und Technologieunternehmen. Neue Perspektiven wurden diskutiert im Zusammenhang mit den Rahmenbedingungen und Moeglichkeiten, die entwickelt oder verstaerkt werden koennen/muessen, um eine konkrete Basis oder staerkere Anreize zur Verwirklichung der Ziele der Klima- und Umweltschutzpolitik in der Energiewirtschaft zu schaffen. Es gab ein Diskussionsforum zur Frage der Wirtschaftlichkeit von Investitionen in saubere Energieerzeugungstechnologien und Energieeffizienz, hiervon wurden 5 Beitraege als Einzelaufnahmen in die Datenbank aufgenommen. Ebenfalls vom Forum A, ''Neue Perspektiven fuer Stromeinsparung und Contracting'', und Forum B, &apos

  17. Materials specific work at Forschungszentrum Karlsruhe and in cooperation with the industrial partners ALKEM and Interatom for the development of nuclear oxide fuels for fission reactors; Materialspezifische Arbeiten im Forschungszentrum Karlsruhe und in Kooperation mit den Industriepartnern ALKEM und Interatom zur Entwicklung oxidischer Kernbrennstoffe fuer Spaltungsreaktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleykamp, H.; Muehling, G.

    2005-09-15

    investigated such as LWR-UO2, LWR-MOX, HTR and Cermet fuels. The most important results were also presented in this report. [German] Uran-Plutonium-Oxid-Brennstoff wurde im Forschungszentrum Karlsruhe und bei der Fa. ALKEM zunaechst fuer die Kritikalitaetsexperimente im SNEAK-Reaktor sowie nachfolgend fuer stationaere Brennstabbestrahlungen in den Reaktoren FR2, BR2, DFR, Rapsodie, Phenix und KNK II hergestellt. Die Fertigungsschritte umfassten zuerst das mechanische Mischen von UO2 und PuO2 mit unmittelbar anschliessendem Pressen und Sintern der Tabletten, spaeter die verbesserten Methoden, wie das optimierte Comahlen und die Ammoniumuranylplutonyl-Cofaellung. Es wurde ueberwiegend die Tablettenherstellung beschrieben, ferner wurden auch alternative Verfahren zur Brennstabherstellung durch Vibrations- und Heissschlagverdichtung diskutiert. Die ersten Kapsel- und Prueflingsbestrahlungen im FR2 und BR2 dienten zur Absicherung der maximal moeglichen Betriebsdaten, wie Stablaengenleistung, Huelltemperatur und Abbrand im Rahmen der Brennstabentwicklung. Im spaeteren Verlauf wurden in Kooperation mit der Fa. Interatom Klein- und Grossbuendelbestrahlungen in den schnellen Reaktoren zur Kontrolle der Spezifikationen fuer den kommerziellen schnellen Brutreaktor SNR 300 durchgefuehrt. Meilensteine waren der in einem Brennelement des Reaktors KNK II erzielte maximale Abbrand von 175 GWd/t Metall, entsprechend 18,6 % der schweren Atome, und die im Phenix-Reaktor erreichten Schaedigungsraten der Huellwerkstoffe von 140 dpa NRT. Zunehmende Bedeutung gewannen spaeter die stationaeren Bestrahlungen defekter Mischoxid-Brennstaebe sowie die Transientenexperimente im Leistungszyklierbetrieb, die lokalen Kuehlungsstoerungen und die schweren Reaktorstoerfaelle in den Reaktoren Siloe, HFR, BR2 bzw. CABRI, die alle in internationaler Partnerschaft durchgefuehrt wurden. Ein weiteres Aufgabenfeld war die chemische Analytik an den festen Rueckstaenden und den Nachfaellungen von bestrahlten Mischoxid

  18. Interventional magnetic resonance imaging - non-invasive imaging for interventions; Interventionelle Magnetresonanztomographie - nichtinvasive Bildgebung fuer Interventionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buecker, A.; Adam, G.; Neuerburg, J.M.; Glowinski, A.; Tacke, J.; Guenther, R.W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Medizinische Fakultaet

    2000-02-01

    der Bildkontrast noch die raeumliche Aufloesung duerfen unter den erhoehten Anforderungen leiden. Des weiteren sollte der Kernspintomograph einen ausreichend guten Zugang zum Patienten gewaehrleisten. Weder der ideale diese Bedingungen erfuellende Kernspintomograph noch die eine optimale Sequenz existieren. Vor allem ueber Veraenderungen der Echozeit und der Phasenkodierrichtung sowie die Wahl zwischen einer Spin- und Gradientenechosequenz kann die Abbildungsgroesse metallischer Instrumente beeinflusst werden. Die klinische Durchfuehrbarkeit nicht vaskulaerer Interventionen ist an Magneten mit Feldstaerken von 0,064 T bis 1,5 T belegt. Knochen- und Weichteilpunktionen, Drainagen und Kontrollen von interstitiellen Thermo- und Kryotherapien sind beschrieben worden. Verschiedenste MR-Ueberwachungsstrategien fuer vaskulaere Interventionen werden derzeit in Tierversuchen erprobt. Die Entwicklung geeigneter Katheter und Fuehrungsdraehte hat die Machbarkeit von Dilatationen, Stentungen, Vena cava Filter-Plazierungen und TIPS-Anlagen moeglich gemacht. Bedenkt man die rasante Entwicklung und Verbesserung der Bildqualitaet und Vorteile der MRT wie exzellenter Weichteilkontrast, multiplanare Schichtfuehrung, Flussgeschwindigkeitsmessung, hochaufloesende Darstellung der Gefaesswand und fehlende ionisierende Strahlung, so darf man erwarten, dass die Interventionelle MRT sich ueber ein Nischendasein ihren festen Platz hinaus sichern wird. (orig.)

  19. Interdisciplinary analysis of the chances of implementation of an energy conservation and air pollution abatement policy. Adverse and favourable conditions for rational energy use in private households and their responsible decision-makers from an economic and social psychological perspective; Interdisziplinaere Analyse der Umsetzungschancen einer Energiespar- und Klimaschutzpolitik. Hemmende und foerdernde Bedingungen der rationellen Energienutzung fuer private Haushalte und ihr Akteursumfeld aus oekonomischer und sozialpsychologischer Perspektive

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hennicke, P.; Jochem, E.; Prose, F.

    1997-08-01

    The investigation attempted an analysis of the causes and remedies of the gap between ecological and climate-relevant requirements on the one hand and public and political action on the other hand. It presents a theoretical concept for an ecologically oriented social restructuring process which will support rational energy use and the appropriate research and development measures more strongly than it does now. While the Federal government intends a 25 % reduction of carbon dioxide emissions by 2005, an 80 % reduction is required on a long-term basis (e.g. by 2050). In view of this, the contribution of the German government is interpreted as a necessary but still insufficient contribution to sustainability. [German] Diese Studie erarbeitet einen Beitrag zur Analyse der Ursachen und Loesungsmoeglichkeiten fuer den Widerspruch zwischen umwelt- und klimarelevanten Handlungsnotwendigkeiten einerseits und den gesellschaftlichen Handlungsdefiziten andererseits. Weitergehend erbringt sie einen theoretisch-konzeptionellen Ansatz zum oekologischen Umbau der Industriegesellschaft. Dadurch wird konkret dazu beigetragen, die Politik zur rationellen Energieanwendung einschliesslich der Forschungs- und Entwicklungspolitik besser als bisher zu unterstuetzen. Ausgegangen wird von dem energie- und klimapolitischen Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2005 die CO{sub 2}-Emissionen gegenueber dem Referenzjahr 1990 um 25% zu reduzieren. Langfristig, bis etwa zum Jahr 2050, ist nach der Empfehlung der Klima-Enquete-Kommission eine CO{sub 2}-Reduktion um 80% erforderlich. Dieser Beitrag der Bundesrepublik zum internationalen Klimaschutz kann als notwendige, wenn auch noch nicht hinreichende Voraussetzung fuer eine 'zukunftsfaehige Entwicklung' (sustainability) in der Bundesrepublik interpretiert werden. (orig.)

  20. District heating systems - the necessary infrastructure for geothermal energy; Fern- und Nahwaermesysteme - notwendige Infrastruktur fuer die Geothermie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenberg, I. [Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik e.V. (UMSICHT), Oberhausen (Germany)

    1997-12-01

    The contribution discusses the future chances of geothermal energy use with cost-optimized systems of geothermal energy + cogeneration + district heating and with the focus on innovation instead of state funding. (orig./AKF) [Deutsch] Der Beitrag bezieht sich auf die zukuenftigen Chancen der Geothermie, die eine kostenoptimierte Systemloesung Geothermie + KWK + Nah-/Fernwaerme sowie durch Mut zur Innovation und nicht durch Foerderung bestimmt werden. (orig./AKF)

  1. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 1999; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  2. Preparation and characterization of gold nanocrystals and nanomultilayer mirrors for X-ray diffraction experiments; Praeparation und Charakterisierung von Goldnanokristallen und Nanomultilayerspiegeln fuer Roentgenbeugungsexperimente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Slieh, Jawad

    2009-03-15

    description of the preparation of gold nano- and microcrystals. In the chapters seven and eight the results of the characterization of the gold nano- as well as microcrystals are considere. Especially hereby the influence of different preparation parameters on the crystal size as well as size distribution, the crystal shape, the crystal alignment relatively to the substrate as well as the contribution of the monocrystals is studied. In chapter nine the structure studies performed by means of TEM measurements on free gold crystals as well as Mo/Si nanomultilayer mirrors are presented. [German] Um Untersuchungen zur Dynamik von Proteinmolekuelen in ihrer natuerlichen Umgebung zu ermoeglichen, hat Sasaki in den letzten Jahren ein neues Roentgenbeugungsverfahren entwickelt. Bei diesem Verfahren, das Dynamical X-Ray-Tracking (DXT) genannt wird, findet die Beugung nicht direkt am Proteinmolekuel, sondern an einem starr an das Proteinmolekuel gebundenen Nanospiegel statt. Gemessen wird hierbei die zeitliche Veraenderung der Ausrichtung des Nanokristalls, die anhand der Lage der Laue-Beugungspunkte bestimmt wird. Anhand dieser Lageveraenderungen lassen sich dann wieder Aussagen ueber Strukturaenderungen des untersuchten Proteins mit einer hohen Ortsgenauigkeit in der Zeitdomaene herleiten. Die wissenschaftliche Zielsetzung dieser Arbeit ist der Aufbau eines DXT-Messplatzes sowie die Praeparation der benoetigten nanokristallinen roentgenbeugenden Proteinlabels einschliesslich deren Charakterisierung. Zunaechst wird ein kurzer Ueberblick ueber die Grundlagen der Roentgenstrahlung und deren Wechselwirkung mit Materie, insbesondere unter Beruecksichtigung von Roentgenbeugung an Kristallen, gegeben. Es werden die Messmethoden zur Bestimmung der Kristallausrichtung sowie der vertikalen und lateralen Kristallgroesse dargestellt. Im darauf folgenden Kapitel wird ein umfassender Ueberblick ueber die verschiedenen zur Herstellung und Charakterisierung von Goldkristallen verwendeten Geraete und

  3. Solar-assisted district heating system - Scientific study. Solar-assisted district heating system with long-term thermal storage in Friedrichshafen-Wiggenhausen and Hamburg-Bramfeld.. Results of the first year of operation; Solar unterstuetzte Nahwaermeversorgung - Wissenschaftliches Begleitprogramm. Solare Nahwaermeversorgung mit Langzeitwaermespeicher in Friedrichshafen-Wiggenhausen und Hamburg-Bramfeld. Ergebnisse des ersten Betriebsjahres

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, M.E.; Mahler, B.; Hahne, E. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Thermodynamik und Waermetechnik

    1998-12-31

    The first two pilot plants for solar district heating with seasonal thermal energy storage were put in operation in October 1996. Both projects were initiated by the Institute for Thermodynamics and Thermal Energy Technology (ITW) of the University of Stuttgart that also provided scientific support up to the present. This report presents the results of the first two years of operation of both plants. Both solar plants have been operated without any major problems. The solar energy yield in the first year of operation has only been reduced by the unsatisfactory operation of the heating grid. The most important step towards optimising the plants is the adjustment of the internal heating systems and thus the reduction of the heating temperatures which are currently too high. Based on subject pre-conditions the results projected for the first pilot plants for solar district heating and long-term thermal energy storage will be reached in the following years of operation. (orig.) [Deutsch] Im Oktober 1996 gingen die ersten beiden Pilotanlagen zur solaren Nahwaermeversorgung mit saisonaler Waermespeicherung in Betrieb. Beide Projekte wurden vom Institut fuer Thermodynamik und Waermetechnik (ITW), Universitaet Stuttgart initiiert und ueber die gesamte bisherige Laufzeit wissenschaftlich begleitet. Die Ergebnisse des ersten Betriebsjahres der beiden Anlagen sind in diesem Bericht zusammengestellt. In beiden Faellen funktionieren die Solaranlagen ohne grosse Probleme. Die solaren Ertraege wurden im ersten Betriebsjahr noch durch die unzureichende Betriebsweise der Heiznetze gemindert. Wichtigster Ansatzpunkt fuer eine Optimierung der Anlagen ist die Einregulierung der hausinternen Heizungssysteme und damit die Absenkung der derzeit noch zu hohen Heiznetztemperaturen. Unter dieser Voraussetzung werden die vorausgesagten Ergebnisse fuer die ersten Pilotanlagen zur solaren Nahwaerme mit Langzeit-Waermespeicher in den naechsten Betriebsjahren erreicht werden. (orig.)

  4. Utilisation of chopped wood resulting from the cultivation of forests and maintenance of hedgerows in decentralized heating power stations. Final report; Nutzung von Schwach- und Knickholz fuer dezentrale Heizwerke. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Isensee, E.; Stuebig, D.K.

    2000-08-31

    wood chips using the 'container-changing system'. On the roads, containers are collected by trucks. However, on the fields and around hedgerows, containers are positioned on vehicles which are equiped with tyres especially designed to minimalise soil-damage. Due to the season, the wood chips are very damp. This reduces energy content and impairs storage. Therefore, ventilation-drying processes, exploiting the natural self-warming qualities of wood chips, are being tested. In this way, economical solutions for both the harvest of the wood chips and their storage until the following autumn are provided. (orig.) [German] Die von Natur aus anfallende Biomasse sinnvoll zu verwerten, ist aus oekologischen Gruenden anzustreben. Das gilt im Wald fuer die Durchforstung und am Knick fuer die Pflege. Da der Aufwand derzeit recht hoch ist, sind rationelle Verfahrenstechniken notwendig. Im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefoerderten Projektes wird die gesamte Verfahrenskette untersucht. Die Durchfuehrung erfolgt in Zusammenarbeit mit je einem Partner aus der Industrie und der landtechnischen Dienstleistung. Zunaechst findet eine Charakterisierung der Biomasse statt, zu der auch das Schwach- und Knickholz zaehlt. Der Knick waechst auf einem Wall und setzt sich aus zahlreichen Gehoelzen zusammen. Er wird nach 10 bis 12 Jahren 'geknickt', um erneut dicht und vielfaeltig aufzuwachsen und seine oekologische Aufgabe zu erfuellen. Die vorliegende Arbeit entwickelt und beschreibt Loesungen, um das breite Schwad aufzunehmen und zu zerkleinern. Auf Grund frueherer Erfahrungen werden verschiedene Konzepte innerhalb der Kooperation realisiert und unter verfahrenstechnischen Aspekten untersucht. Schwerpunkt bei der Auswahl der Komponenten fuer die Verfahrenskette ist die Forderung nach der Nutzung landtechnischer Maschinen, wie sie in landwirtschaftlichen Unternehmen vorhanden sind. Der Leistungsbedarf eines Holzhackers ist hoch, der des

  5. European aid control policy and environmental protection - an evaluation of the new Community guidelines; Die europaeische Beihilfenaufsicht im Umweltschutz - Darstellung und Kritik des neuen Gemeinschaftsrahmens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ewringmann, D.; Thoene, M. [Koeln Univ. (Germany). Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut; Fischer, H.G.

    2002-01-01

    Umweltpolitik in den Mitgliedstaaten der Europaeischen Union. Im Ergebnis weist der Umweltbeihilferahmen drei negative Haupttendenzen auf: - Er behindert fortschrittlichen, ueber die Gemeinschaftsnormen hinausgehenden innovativen, integrierten und praeventiven Umweltschutz in den Mitgliedstaaten und gefaehrdet dadurch die auch im gemeinschaftlichen Interesse liegenden weiteren Verbesserungen der Umweltqualitaet; - Er macht nicht an den Kompetenzgrenzen der Kommission halt und greift in die eigenverantwortlich von den Mitgliedstaaten zu regelnde Strategie, Instrumentierung und Durchfuehrung der Umweltpolitik und insbesondere in die freie instrumentelle Wahl der Mitgliedstaaten zur Steuerung ihrer Energietraeger- und Energieversorgungsstruktur ein; - Er traegt bei alledem keineswegs zu einer Verstaerkung des Wettbewerbsschutzes bei. Als Eckpunkte fuer eine verbesserte Beihilfekontrolle werden Gestaltungsoptionen zur Unterstuetzung freiwilliger nationaler und regionaler Umweltschutzanstrengungen, zur Forcierung definitiver Umweltentlastung und zur Gleichbehandlung integrierter Anlagen und zur systematischen Behandlung von Beguenstigungsregelungen im Rahmen von Oekosteuern und Umweltabgaben formuliert. (orig.)

  6. 3D CISS, 3D MP-PAGE and 2D TSE for MRI prior to Cochlear implantation; 3D CISS, 3D MP-RAGE und 2D TSE fuer die praeoperative MRT vor Cochlea Implant

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seitz, J.; Held, P.; Voelk, M.; Lenhart, M.; Strotzer, M. [Klinikum der Univ. Regensburg (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Waldeck, A. [Klinikum der Univ. Regensburg (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

    2000-03-01

    Purpose: The aim of this study was to determine the presurgical predictive value of high resolution MRI in patients scheduled for chochlear implantation. Method and material: The presurgical MRI (3D CISS, 3D MP-RAGE with and without i.v. contrast medium, 2D TSE) findings of 54 patients and the intraoperative situation reported by the surgeon were compared retrospectively. The surgical and functional success of the cochlear implantation was evaluated. Results: We found a high degree of correlation between MRI and intraoperative findings concerning the patency of the whole cochlea and anomalies as well as in the diagnosis of pathology of the cochlear, vestibular and facial nerves and in anomalies of the internal auditory canal. However, in four out of 54 patients there was a false negative prediction regarding the patency of the cochlea. The sensitivity was 50% (4/8), the specificity 100% (46/46). Concerning the surgical success the accuracy was 100%. In all patients MRI gave sufficient anatomical information to the surgeon concerning the jugular bulb and the facial nerve. Conclusion: A high-resolution MRI protocol consisting of coronal 2D T2w TSE, 3D T2*w transverse CISS; plain and contrast enhanced sagittal T1w 3D MP-RAGE is recommended for the evaluation of candidates scheduled for cochlear implantation. (orig.) [German] Ziel: Das Ziel dieser Studie war, den praeoperativen Vorhersagewert der hochaufloesenden MRT bei Patienten, welche fuer ein Cochlea Implant vorgesehen sind, zu ermitteln. Material und Methode: Die praeoperativen Befunde der MRT (3D CISS, 3D MP-RAGE vor und nach i.v. Gabe von Gadolinium, 2D TSE) von 54 Patienten und die vom Operateur vorgefundenen intraoperativen Verhaeltnisse wurden verglichen. Sowohl der chirurgische Erfolg der Implantation als auch die Funktion des Cochlea Implants wurden evaluiert. Ergebnisse: Es zeigte sich eine hohe Uebereinstimmung der MRT-Befunde sowie der intraoperativ vorgefundenen Situation bezueglich der Offenheit der

  7. Structure of energy supply, energy analysis, projections for energy demand development and for emission-reducing energy carrier application in powered vehicles in the district Schmalkalden-Meiningen; Struktur der Energieversorgung, Energieanalysen, Prognosen zur Energiebedarfsentwicklung und zum emissionsmindernden Energietraegereinsatz fuer Kraftfahrzeuge im Landkreis Schmalkalden-Meiningen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krah, N. [Fachhochschule Schmalkalden (Germany). Fachbereich Maschinenbau

    2001-07-01

    The present publication is based on facts, data, knowledge and projects, which have been incorporated in the development of an energy concept for the district Schmalkalden-Meiningen. The energy concept of a district is a concept oriented at action on and realisation of mid-term and long term decisions in the fields of energy policy, economy and ecology, which must be taken by municipal and economic decision-making bodies. The energy concept accords with the targets of the Agenda 21, the environmental targets of the Federal Republic of Germany and of the Land Thuringia. Accepting this energy concept the district Schmalkalden-Meiningen shows its willingness to contribute to a lasting development in all fields of economy and ecology and thus does justice to its increasing responsibility. (orig.) [German] Die vorliegende Veroeffentlichung baut auf Fakten, Daten, Erkenntnissen und Projekten auf, die in die Erarbeitung des Energiekonzeptes fuer den Landkreis Schmalkalden-Meiningen eingeflossen sind. Das Energiekonzept eines Landkreises ist ein handlungs- und umsetzungsorientiertes Konzept fuer mittel- und langfristige energiepolitische, wirtschaftliche und oekologische Entscheidungen, die kommunale und wirtschaftliche Entscheidungstraeger zu treffen haben. Es steht im Einklang mit den Zielen der Agenda 21, den Umweltzielen der Bundesrepublik Deutschland und denen des Landes Thueringen. Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat mit der Annahme dieses Energiekonzeptes seine Bereitschaft dokumentiert, zu einer nachhaltigen Entwicklung in allen oekonomischen und oekologischen Bereichen beizutragen und seiner daraus erwachsenen Verantwortung gerecht zu werden. (orig.)

  8. Development of a packed-bed combination gasification system. Opportunities for economical energy generation from waste and chip wood; Entwicklung eines kombinierten Festbettvergasungsverfahrens. Chancen fuer die wirtschaftliche energetische Nutzung von Alt- und Restholz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Senger, W. [Inst. fuer Umwelttechnologie und Umweltanalytik e.V., Duisburg (Germany). Abt. Abfallwirtschaft/Monobrennstoffe

    1998-01-01

    For environment-political reasons and with a view to saving fossil fuel resources, enhanced use of renewable feedstocks for energy generation, especially at decentral combustion or gasification plants, is called for. Thermal processing of, for instance, waste and chip wood by gasification has fundamental advantages over combustion: the lean gas produced generates electricity directly by means of a gas engine or gas turbine. For decentral uses, it is above all packed-bed gasification systems, and among these particularly downward and upward gasification systems, that are of interest. Both types have mutually exclusive advantages, which are to be harnessed in a combination gasification system developed by the IUTA. (orig.) [Deutsch] Aus umweltpolitischen Gruenden und vor dem Hintergrund des Zieles der Schonung fossiler Brennstoffe wird ein verstaerkter Einsatz nachwachsender Rohstoffe zur Energieerzeugung insbesondere auch durch dezentrale Verbrennungs- oder Vergasungsanlagen gefordert. Bei der thermischen Verwertung von zum Beispiel Alt- und Resthoelzern weist die Vergasungstechnik gegenueber der Verbrennung prinzipielle Vorteile auf, da aus dem produzierten Schwachgas mit einem Gasmotor oder einer Gasturbine direkt Strom erzeugt werden kann. Fuer den dezentralen Einsatz sind vor allem Festbettvergaser und bei diesen insbesondere Gleich- und Gegenstromvergaser interessant. Beide Typen weisen sich ausschliessende Vorteile auf, die in einem vom IUTA entwickelten kombinierten Festbettvergaser genutzt werden sollen. (orig.)

  9. A laser-based study of kerosine evaporation and -mixing for lean prevaporized combustion at elevated pressure; Lasermesstechnische Untersuchung der Kerosinverdampfung und -mischung fuer die magere Vormischverbrennung unter erhoehtem Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, M.

    1999-05-01

    The evaporation and mixing of a kerosine spray in the turbulent airstream of a prevaporizer is investigated at conditions prevailing in the combustion chamber of gas turbines. An experiment is described that allows to study an evaporating fuel spray downstream a prefilming airblast atomizer with Phase-Doppler anemometry, laser-induced fluorescence and an infrared light absorption technique. At an air pressure of 9 bars, an air temperature of 750 K, a mean air velocity of 120 m/s and a fuel flow rate of 1 g/s the kerosine spray evaporates completely without autoignition. At this operating condition the parameters air pressure, air temperature and air turbulence are varied. The influence of these parametric variations on the dropsize distribution, the evaporation rate and the concentration profiles of liquid and evaporated fuel is presented and discussed. (orig.) [German] Die Verdampfung und Vermischung eines Kerosinsprays in der turbulenten Luftstroemung eines Vorverdampfers wird unter Bedingungen untersucht, die in Brennkammern fuer Gasturbinen vorherrschen. Ein Experiment wird vorgestellt, welches es erlaubt, ein verdampfendes Kraftstoffspray stromab eines ebenen Luftstromzerstaeubers mit Filmleger mittels der Phasen-Doppler-Anemometrie, Laser-induzierter Fluoreszenz und einer Infrarotabsorptionsmesstechnik zu untersuchen. Bei einem Luftdruck von 9 bar, einer Vorwaermetemperatur der Luft von 750 K, einer mittleren Luftgeschwindigkeit von 120 m/s und einem Kraftstoffmassenstrom von 1 g/s verdampft das Kerosinspray vollstaendig, ohne die Selbstzuendungszeit zu erreichen. Bei dieser Betriebsbedingung werden die Parameter Luftdruck, Lufttemperatur und Turbulenzgrad variiert. Der Einfluss dieser Parameter auf das Tropfengroessenspektrum, den Verdampfungsgrad und die Konzentrationsprofile des fluessigen sowie des verdampften Kraftstoffs wird dargestellt und diskutiert. (orig.)

  10. State Mines Inspectorate of Saarland and Rheinland-Pfalz, Mines Inspectorate Saarbruecken / Mines Inspectorate Rheinland-Pfalz. Annual report 2001. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken / Bergamt Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 2001. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, R.; Hugo, K.H.; Kuhn, M.; Strauch, T. (comps.)

    2002-07-01

    The annual report of the Saarland and Rheinland-Pfalz State Mines Inspectorate and the Mines Inspectorates of the two states provide an insight into the many activities of mines inspectorates and of the current trends in mining engineering. The importance of mining and regional raw materials management is stressed. [German] Der vorliegende Jahresbericht des Oberbergamtes fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz sowie der Bergaemter in beiden Bundeslaendern gibt einen Einblick in das vielfaeltige Arbeitsgebiet der Bergbehoerden. Gleichzeitig vermittelt er einen Ueberblick ueber die bergtechnische Entwicklung und unterstreicht die volkswirtschaftliche Bedeutung des Bergbaus und der standortgebundenen Rohstoffwirtschaft.

  11. Dealing with the tests for BRCA1 and BRCA2 screening from the clinicians point of view; Der Umgang mit den Screening-Tests (Fuer BRCA1 und BRCA2) aus der Sicht der Klinik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Volm, T. [Universitaetsfrauenklinik Ulm (Germany). Zentrum fuer Familiaeres Mamma- und Ovarialkarzinom

    2000-07-01

    The two major hereditary breast cancer susceptibility genes, BRCA1 and BRCA2 are associated with 85 to 90% of all hereditary breast and ovarian cancers. They encode for two proteins who participate in a common DNA damage response pathway associated with the double-strand break repair. The standard of gene analysis is complete gene sequencing, although this is a very expensive and time-consuming method. Therefore, it is necessary to select families with a high a-priori risk for having a mutation. Interpretation of gene testing results may be difficult as penetrance is not hundred percent and due to unclassified variants. Prevention of breast and ovarian cancer is possible with prophylactic surgery. Alternatively, endocrine prevention or intensified surveillance could be tried. The evidence of BRCA1 and BRCA2 concerning radiosensitivity is not clear yet. The susceptibility to radiation-induced DNA damage could have implications for therapy options. As the benefits of so far used diagnostic or therapeutic tools are high, they outweigh the possible risks due to increased radiosensitivity. (orig.) [German] Keimbahnmutationen in den BRCA1- und BRCA2-Genen machen 85 bis 90% aller hereditaeren Mamma- und Ovarialkarzinome aus. Die entsprechenden Proteine sind gemeinsam fuer Reparaturmechanismen im Zellzyklus, insbesondere auf der Doppelstrangebene verantwortlich. Als Standard zur genetischen Analyse gilt derzeit die Komplettsequenzierung der Gene, die jedoch aufgrund der Groesse der beiden Gene und der ausgepraegten Variabilitaet der Mutationen ein sehr aufwendiges und damit teures Verfahren darstellt. Eine Selektionierung von Familien mit hohem Risiko fuer eine Mutation, z.B. anhand der Familienanamnese, der beteiligten Tumorentitaeten oder aufgrund von histopathologischen Kriterien ist daher derzeit unerlaesslich. Die Interpretation der Ergebnisse der Gentestung kann aufgrund der unvollstaendigen Penetranz der Genmerkmale sowie des Problems der unklassifizierbaren

  12. Materials and energy balance of a university - development of an environmental management concept for universities based on the example of Osnabrueck university. Final report; Stoff- und Energieflussanalyse einer Universitaet - Erstellung eines Umweltmanagementkonzepts fuer Hochschulen am Beispiel der Universitaet Osnabrueck. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthies, M.; Viebahn, P.

    1999-04-01

    A material and energy analysis of Osnabrueck university was established with the goal of drawing up an environmental management concept for universities in general. The eco-balance was established in accordance with environmental specifications for energy, traffic, water, waste water, materials, waste and terrain. An environmental protection programme was developed on this basis, as well as an environmental information system for the university. The final stage comprised networking activities (eco-campus.net). A bibliography is presented. [German] In Abschnitt I wird zunaechst eine Zusammenfassung der Projektergebnisse gegeben (Kapitel 2). Die ausfuehrliche Darstellung des Projektes beginnt in Kapitel 3 mit einem Ueberblick ueber das Projekt und seine Entstehung. In Kapitel 4 wird ein Ueberblick ueber die Universitaet Osnabrueck gegeben; in Kapitel 5 wird die Notwendigkeit eines UMS' fuer Hochschulen begruendet und als eines der moeglichen Instrumente die EG-Oeko-Audit-Verordnung beschrieben. In Abschnitt II beginnt die Beschreibung der einzelnen Bausteine des Osnabruecker Umweltmanagement-Modells. In Kapitel 6 wird dargestellt, wie die umweltrelevanten Taetigkeiten in den Organisationsstrukturen der Universitaet verankert werden sollten (Baustein UM 1). In den Kapiteln 7 und 8 werden die Umweltleitlinien der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 2) sowie die externen Umweltvorschriften (Baustein UM 3) wiedergegeben. In Abschnitt III erfolgt die Erstellung der Oekobilanz der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 4), der Schwerpunkt des Projektes. In Kapitel 9 wird zunaechst eine Einfuehrung in die Oekobilanzierung gegeben. In Kapitel 10 folgt die Zieldefinition und die Beschreibung der Sachbilanz. Hier wird auch auf die verwendete Software UMBERTO naeher eingegangen. In den Kapiteln 11-16 werden die Teilbilanzen Energie, Verkehr, Wasser und Abwasser, Materialien, Abfaelle und Flaechen beschrieben. In Kapitel 17 erfolgt schliesslich die Zusammenfuehrung der

  13. Radiological risk assessment of isotope laboratories according to the requirements of the radiation protection ordinance and the protective labour legislation; Beurteilung des radiologischen Risikos von Isotopenlaboratorien nach den Vorgaben der Strahlenschutzverordnung und den Richtlinien fuer Arbeitssicherheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stuerm, R.P. [SafPro AG, Ausbildung und Beratung in Strahlenschutz, Basel (Switzerland); Kuster, M. [Novartis International AG, Corporate Health, Safety and Environment, Basel (Switzerland); Traub, K. [Novartis Pharma AG, Zentralstelle fuer Strahlenschutz, Basel (Switzerland)

    2001-07-01

    . 94). Isotopenlaboratorien der chemischen Industrie werden von der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt SUVA beaufsichtigt. Die SUVA nimmt nebst den Strahlenschutzaufgaben in den industriellen Betrieben auch die allgemeine Arbeitssicherheit wahr und hat Richtlinien zum Erstellen von Risikoanalysen erarbeitet. Bei diesen konventionellen Analysen werden die Arbeitsprozesse nach ihrem moeglichen Schadensausmass (Tod, schwere bleibende Gesundheitsschaden; leichter bleibender Gesundheitsschaden; heilbare Verletzung mit Arbeitsausfall; heilbare Verletzung ohne Arbeitsausfall) und der Eintretenswahrscheinlichkeit (haeufig; gelegentlich; selten; unwahrscheinlich; praktisch unmoeglich) in einer Risikomatrix beurteilt (grosse, mittlere und kleine Risiken). Die SUVA hat von zwei Baslern Isotopenlaboratorien des Typs B Risikobeurteilungen eingefordert, die einerseits die Gefaehrdung der Mitarbeiter und andererseits der Stadtbevoelkerung analysieren und radiologisch bewerten sollen. Fuer die Beurteilung des Mitarbeiterrisikos schlug sie vor, eine etablierte Methode aus der Arbeitssicherheit oder der Versicherungsbranche anzuwenden. Zudem muesse die Risikomatrix der von der Firmenleitung vorgegebenen Sicherheitskultur entsprechen. Damit standen wir vor dem Problem, radiologische Risiken, die sich als Strahlendosen in mSv ausdruecken lassen, fuer nicht radiologisch geschulte Manager mit den Folgen konventioneller Arbeitsunfaelle (Tod, Invaliditaet und Arbeitsausfall) bzw. mit den Reaktionen von Bevoelkerung und Politikern auf chemische Stoerfaelle zu vergleichen. Im Vortrag wird die aus Diskussionen mit der Aufsichtsbehoerde, der Firmenleitung, den Laborleitern und Labormitarbeitern entstandene Risikomatrix vorgestellt. Die Autoren sind der Meinung, dass bis anhin ein solcher Vergleich zwischen radiologischen und konventionellen Risiken noch nie etabliert worden sei und stellen ihr Resultat zur Diskussion. (orig.)

  14. Installation of a thermal solar plant for education in the field of environment at the secondary school Flonheim; Einrichtung einer thermischen Solaranlage fuer Umweltbildungszwecke an der Grund- und Hauptschule Flonheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lawall, H. [Grund- und Hauptschule, Flonheim (Germany)]|[Schulaufsichtsbezirk Alzey-Worms (Germany)

    2002-07-01

    Arbeitslehre und zu Demonstrationszwecken fuer die Schulen im Kreis Alzey-Worms eingesetzt werden. Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten Methoden: Hauptschueler sind am besten ueber konkrete Anschauungsmoeglichkeiten und ueber praktischen Umgang mit den Dingen zum Lernen zu motivieren. Hier bietet sich mit dem Bau der Solaranlage leistungsgerecht die Moeglichkeit eines handlungs- und praxisorientierten Zugangs zum Thema. Nach dem didaktischen Einstieg in das Thema ueber einen kleinen Modellkollektor werden die Schuelerinnen und Schueler nun diese 'groessere' Anlage nach vorgegebenen Plaenen des Ingenieurbueros selbst aufbauen, zusammenbauen und in Betrieb nehmen. Es muss bewiesen werden, dass die eingefangene Sonnenenergie ausreicht, um genuegend warmes Wasser zum Haendewaschen oder gar zum Duschen zu gewinnen. In weiteren Arbeitsschritten geht es dann darum, den Wirkungsgrad der Anlage eventuell noch zu optimieren und die Messwerte auf einer Demowand sichtbar zu machen. Zum Ende des Unterrichtsabschnitts wird die Anlage wieder demontiert und fuer einen weiteren Einsatz im naechsten Schuljahr vorbereitet. (orig.)

  15. Energy for Germany 2000. Facts, views and positions in a global trend. Goals of the global and national policies in the 21st century: Competitive strength, assured supply, environmental compatibility; Energie fuer Deutschland 2000. Fakten, Perspektiven und Positionen im globalen Kontext. Schwerpunktthema 'Ziel globaler und nationaler Energiepolitik im 21. Jahrhundert: Wettbewerbsfaehig - versorgungssicher - umweltvertraeglich'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The publication is based on the publication 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.', which was published by the World Energy Council in 2000. It presents an analysis of the current situation and contains suggestions for actions that should be taken in the period up to 2020. While national energy policy will still be required, it can only be successful if global aspects are not neglected. This includes the consideration of the responsibility of the industrial nations for third world countries. The energy concept presented here intends to take account of the decisive global aspects. [German] Die Darstellung der globalen Aspekte stuetzt sich auf die Standortbestimmung 2000 des Weltenergierates 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.'. Diese Standortbestimmung unterzieht die Anfang der 90er Jahre erschienene globale Studie des Weltenergierates einer kritischen Ueberpruefung, stellt Abweichungen von den damals angenommenen Entwicklungsperspektiven fest und gibt vor allem konkrete Handlungsempfehlungen fuer die Zeit bis zum Jahr 2020, also fuer die Zeitspanne, die konkret ueberschaubar und gestaltbar ist. Die neue Standortbestimmung des Weltenergierates unterstreicht, dass nationale Energiepolitik zwar weiterhin notwendig ist, aber nur dann auf Dauer erfolgreich sein wird, wenn sie auf diese globalen Aspekte ausgerichtet ist. Dazu gehoert auch, dass westliche, entwickelte Laender sich bewusst sind, dass eine nationale Energiepolitik zu Lasten der Dritten Welt nicht nur keine Zukunft hat, sondern vor allem nicht zu verantworten ist. Dies gilt natuerlich ebenso fuer die Umweltpolitik. An diesen Massstaeben wird sich auch das konkrete Energiekonzept messen lassen muessen, das nun fuer die Bundesrepublik Deutschland auf der Basis des 'Energiedialogs 2000' erarbeitet werden soll. Mit der hier vorgelegten Publikation will das Deutsche Nationale Komitee des Weltenergierates dazu beitragen, dass in diesem Energiekonzept die

  16. Measurement of Kr-85 and Xe-133 as undisturbed tracers for the representing of atmospheric transport after disposal of radioactivity from nuclear facilities; Messungen von Kr-85 und Xe-133 als ungestoerte Tracer zur Darstellung atmosphaerischer Transportvorgaenge nach Freisetzung von Radioaktivitaet aus kerntechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, G.; Steinkopff, T. [Deutscher Wetterdienst (Germany); Salvamoser, J. [Institut fuer Angewandte Isotopen-, Gas- und Umweltuntersuchungen (IGU), Woerthsee (Germany)

    2016-07-01

    The Deutscher Wetterdienst (DWD, German Meteorological Service) operates since 1996 a sampling and measurement device for the radioactive rare gases Kr-85 and Xe-133 in Offenbach. These measurements are embedded in the German Measurement and Information System for Monitoring Environmental Radioactivity (Integriertes Mess- und Informationssystem zur Ueberwachung der Radioaktivitaet in der Umwelt, IMIS) [1]. In addition to these measurements the DWD is sampling rare gases in Potsdam and since 2014 in Trier in cooperation with the Bundesamt fuer Strahlenschutz (Federal Office for Radiation Protection, BfS). In the frame of the Global Atmosphere Watch (GAW)-program of the WMO the DWD operated a sampling station at the Zugspitze (Schneefernerhaus) from 1999 to 2005. This location at the Zugspitze is well suited for the observation of long distance transport of Kr-85 in the higher atmosphere. The DWD in Offenbach operates a complex analytical system for the measurement of Kr-85 and Xe-133 since 1998. This system consists of sampling with first enrichment, second enrichment, gas chromatographic separation and preparation of Krypton and Xenon and measurement of Kr-85 and Xe-133. Using the example Fukushima, it is shown, that the radioactive rare gases Kr-85 and Xe-133 are well undisturbed tracers for atmospheric transport in case of a nuclear accident or routine nuclear reprocessing plants. Measurements of Xe-133, I-131, Cs-137 and Kr-85 are correlated with source and atmospheric transport to the sampling sites at Offenbach and Potsdam.

  17. Emission control measures for precursors of tropospheric ozone. Pt. 1 and 2; Emissionsminderungsmoeglichkeiten bei Vorlaeufersubstanzen von bodennahem Ozon. Bd. 1: Systemanalyse der Ozonminderungsmassnahmen in den USA. Bd. 2: Luftreinhaltemassnahmen in den USA zur Minderung von VOC-Emissionen aus Kleinanlagen und Produkten und Vergleich mit europaeischen Regelungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leclaire, T.; Schiefer, C.; Bergmann, S.; Hrabovski, Z. [Institut fuer Umwelttechnologie und Umweltanalytik e.V. (IUTA), Duisburg (Germany)

    1998-08-01

    emissions are compared and discussed. Advantages and disadvantages of the described strategies are highlighted. Based on the actual VOC emission inventory of Germany suggestions for future reduction measures are supposed. (orig.) [Deutsch] In den USA liegen Erfahrungen aus der Ozonbekaempfung ueber einen Zeitraum von 20 bis 30 Jahren vor. Aufgrund besonders hoher Ozonbelastungen in vielen Regionen werden grosse Anstrengungen zur VOC-Minderung unternommen. Wesentliches Ziel des Vorhabens war es, die Schwerpunkt im Hinblick auf die Minderung von VOC-Emissionen herauzufinden und zu pruefen, ob und inwieweit eine Uebertragung von Strategien und Massnahmen auf die Verhaeltnisse in Deutschland moeglich ist. Hauptaugenmerk wurde auf kleinere Anlagen und Produkte gelegt, weil in diesen Bereichen in Deutschland momentan vordringlich Handlungsbedarf gesehen wird. Im ersten Band sind die Strategien und Massnahmen zur Ozonminderung in den USA (bundesweit) sowie in fuenf Regionen mit besonders hoher Ozonimmissionsbelastung beschrieben. Hierzu erfolgte eine Darstellung der Zustaendigkeitsbereiche auf nationaler, einzelstaatlicher, regionaler und lokaler Ebene, der Gesetzgebung und Regelwerke, der Schwerpunktsetzung hinsichtlich NO{sub x}- und VOC-Minderung und eine kurze Darstellung der quellenbezogenen Massnahmen auf nationaler Ebene und in den betrachteten Regionen. In Band 2 erfolgt eine ausfuehrliche Beschreibung der Massnahmen zur VOC-Emissionsminderung bei Produkten und im gewerblichen Bereich in den USA anhand der nationalen Regelungen fuer Anstrichstoffe und Konsumgueter, der von der kalifornischen Luftreinhaltebehoerde erlassenen VOC-bezogenen Regelungen fuer Anstrichstoffe, Konsumgueter und Gewerbebetriebe sowie der Regelungen des suedkalifornischen South Coast Air Quality Management Districts (Los Angeles und Umgebung). Zur Darstellung der regionalen Bestimmung wurde diese Region ausgewaehlt, da die Regelungen dort aufgrund der besonders hohen Immissionsbelastung

  18. Evaluation and prevention of self-ignition and emission of combustion gases during storing bulk goods and landfill materials; Beurteilung und Verhinderung von Selbstentzuendung und Brandgasemission bei der Lagerung von Massenschuettguetern und Deponiestoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schossig, Joerg; Berger, Anka; Malow, Marcus; Krause, Ulrich

    2010-05-27

    solcher Anlagen durch die Behoerden grosse Unsicherheit bezueglich des vorbeugenden Brandschutzes bestehen. Diese Unsicherheiten koennen mit den Ergebnissen des Vorhabens ausgeraeumt werden. Den Nutzen hieraus ziehen vor allem KMU, die den Hauptteil der Betreiberfirmen von Deponien und Recyclinglagern stellen. Darueber hinaus erwuchsen aus dem Vorhaben auch grundlegende Erkenntnisse zum thermischen und Reaktionsverhalten solcher Lager: - Gemische von Kunststoffen mit zellulosehaltigen oder faserartigen Stoffen sowie Gemische von Kunststoffen mit inerten Stoffen zeigen eine staerkere Selbstentzuendungsgefahr als reine Kunststoffe. - Auch bei sehr geringen Anteilen brennbarer Stoffe kommt es noch zu gefaehrlicher Waermefreisetzung. - Bei heterogener Verteilung der brennbaren Komponente (brennbare Einschluesse in nicht-brennbarem Material) kann eine ''Uebertragung'' der Zuendung zwischen brennbaren Einschluessen erfolgen. Dies spiegelt z.B. die Situation in Lagern fuer Baumischabfaelle wieder. Mit dem im Vorhaben entwickelten mathematischen Modell koennen Selbstentzuendungsprozesse in beliebigen Lageranordnungen vorhergesagt werden. Die Ziele des Vorhabens wurden erreicht. Weiterer Forschungsbedarf wurde zu folgenden Teilaspekten erkannt: - Selbstentzuendungsverhalten von Abfaellen, die als sogenannte Ersatzbrennstoffe aufbereitet werden (Pressballen mit und ohne Folieumwicklung), - tiefer gehende Klaerung der Reaktionsmechanismen beim Abbrand von Abfallgemischen. 4 (orig.)

  19. The new German Recycling and Waste management Act (KrWG). Chances and perspectives for the secondary raw materials industry; Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz. Chancen und Perspektiven fuer die Sekundaerrohrstoffwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Landers, Burkhard [Bundesverband Sekundaerrohstoffe und Entsorgung e.V. (BVSE), Bonn (Germany)

    2012-11-01

    After long discussions concerning wordings, the new German Act on Recycling and Waste Management (KrWG) came into force with the decision of the arbitration panel of 8 February 2012 and the agreement of the German Bundestag and Bundesrat. It took more than two years from the first draft to the new act, and discussions and lawsuits can be expected to continue. The new act still follows the structure of its predecessor, but private industries, especially medium-sized ones, have not been given sufficient scope for action. Politicians were unable to find a fair balance between private and communal interests. Now, with the introduction of a new standard recycling bin, the legislator is held to take account of the interests of the private waste management industry, whose labour and innovative power made a decisive contribution to the success of waste management and recycling in Germany. (orig.) [German] Der letzte Schlusspunkt ist nach zaehem Ringen um einzelne Formulierungen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) mit dem Beschluss des Vermittlungsausschusses am 8. Februar 2012 und mit der anschliessenden Zustimmung des Deutschen Bundestages sowie des Bundesrates gesetzt worden. Damit sind seit dem ersten Arbeitsentwurf des Bundesministeriums fuer die Novellierung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallrechts mehr als zwei Jahre vergangen, und es bedarf keiner hellseherischen Faehigkeiten um vorherzusagen, dass die Auseinandersetzung ueber einzelne Bestimmungen und nachrangige Verordnungen des Gesetzes vor Gericht und in der Politik noch lange nicht ihren Abschluss gefunden hat. Trotz aller Diskussionen waehrend des Gesetzgebungsverfahrens sind die wesentlichen Grundstrukturen des alten Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes auch im neuen KrWG erhalten geblieben. Der Privatwirtschaft, vor allem in der Breite aus vielen mittelstaendischen Unternehmen bestehend, ist jedoch nicht genuegend Handlungsspielraum gewaehrt worden. Der Politik ist es nicht gelungen, einen fairen

  20. The new common-rail direct-injection diesel engine for the Smart. Pt. 1. Engine design and mechanical construction; Der neue Common-Rail-Dieselmotor mit Direkteinspritzung fuer den smart. T. 1. Motorkonstruktion und mechanischer Aufbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thiemann, W.; Finkbeiner, H.; Brueggemann, H. [DaimlerChrysler, Stuttgart (Germany)

    1999-11-01

    The new diesel engine for the smart City Coupe, introduced in this article, has been developed by DaimlerChrysler on behalf on MCC smart GmbH. In addition to achieving optimal fuel consumption figures, while at the same time meeting all applicable emissions limits, the major challenges were installing the engine in the vehicle and adapting it to the operating circumstances particular to the vehicle. This complex development task was solved by developing a direct-injection common-rail diesel engine with exhaust-gas turbocharging and charge-air cooling. The first part of this report will explain in greater detail matters relating to the design. The second part, still to come, will concern itself with the topics of combustion development and engine management in this the smallest of passenger car diesel engines. (orig.) [German] Im Auftrag der MCC Micro Compact Car smart GmbH hat die Daimler-Chrysler AG einen neuen Dieselmotor fuer das smart City-Coupe entwickelt. Neben Verbrauchs- und Emissionsanforderungen waren der Einbau in das Fahrzeug und die Anpassung an die fahrzeugseitigen Betriebsbedingungen besondere Herausforderungen. Der erste Teil des Beitrags beschaeftigt sich mit konstruktiven Detailfragen, der zweite Teil in der Dezember-Ausgabe berichtet ueber Verbrennungsentwicklung und Motormanagement. (orig.)

  1. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 2004; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Jahresbericht 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2005-07-01

    Subjects: Central services; Air pollution abatement; Noise and vibration protection; Protection against non-ionising radiation; Waste management, land pollution and soil protection; Nuclear power and radiation protection; Conservation and landscaping; Central technical issues. The tasks of the Landesamt are illustrated by practical examples. [German] Das bayerische Landesamt fuer Umweltschutz stellt in seinem Jahresbericht die Aufgabenschwerpunkte und Taetigkeitwsfelder dar. Der Bericht gliedert sich in die Bereiche: Zentrale Dienste; Luftreinhaltung; Laerm- und Erschuetterungsschutz, Schutz vor nichtionisierender Strahlung; Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz; Kernenergie und Strahlenschutz; Naturschutz und Landschaftspflege; Zentrale Fachaufgaben. Dabei werden anhand von konkreten Beispielen die Aufgaben des Landesamtes erlaeutert. (uke)

  2. Thermodynamic aspects of heavy metal volatility during utilisation of the energetic and material fraction of waste materials; Schwermetallfluechtigkeit bei der energetischen und stofflichen Verwertung von Abfaellen aus der Sicht der Thermodynamik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, B.; Starke, A. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. IEC

    1998-09-01

    Co-combustion plants, in which fuel is partly substituted by waste materials, are subject to the 17th BImSchV (Nuisance Control Ordinance) provided that the thermal fraction of 25% is not exceeded. Emission limits are calculated proportionately on the basis of limiting values for emissions from coal power stations (13th BImSchV) and waste incinerators (17th BImSchV). Compared to coal, waste has higher concentrations of heavy metals and halogens, which results in enhanced emissions of heavy metal compounds and chlorides with the flue gas and gasification gas. Plant operators intending to opt for co-combustion must check if the existing flue gas purification system is efficient enough to meet the specifications of the 17th BImSchV. In general, thermodynamic modelling is the most common method of evaluation and optimisation for high-temperature processes of this kind. (orig./SR) [Deutsch] Da bei der Mitverbrennung ein Teil des Brennstoffes durch den Reststoff substituiert wird, unterliegen diese Anlagen der Anteilsregelung nach 17. BImSchV, sofern ein thermischer Anteil von 25% nicht ueberschritten wird. Emissionsgrenzwerte werden anteilig aus den z.B. fuer Kohlekraftwerke gueltigen Grenzwerten nach TA Luft oder 13. BImSchV und denen fuer Abfaelle u.ae. nach 17 BImSchV ermittelt. Der hier betrachtete Reststoff Muell beinhaltet im Vergleich zur Kohle hohe Konzentrationen an Schwermetallen und Halogenen. Dies laesst eine erhoehte Emission von Schwermetallverbindungen und Chloriden mit dem Rauchgas bzw. Vergasungsgas erwarten. Es muss in jedem Fall ueberprueft werden, ob die vorhandene Rauchgasreinigung ausreicht, wenn bei der Mitverbrennung/-vergasung die Emissionsgrenzwerte der 17. BImSchV zur Anwendung kommen. Als Bewertungs- und Optimierungsmethode fuer derartige Hochtemperaturprozesse setzt sich die thermodynamische Modellierung zunehmend durch. (orig./SR)

  3. Lectures held at the congress on ``Gas hydrates: problem substance / resource``, organised by the GDMK Division for ``Exploration and Extraction`` and the Institute for Mineral Oil and Natural Gas Research, in Clausthal-Zellerfeld (Harz) on 6/7 November 1997. Author`s manuscripts; Vortraege der Veranstaltung ``Gashydrate: Problemstoff/Resource`` des GDMK-Fachbereichs `Aufsuchung und Gewinnung` und dem Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung am 06. und 07. November 1997 in Clausthal-Zellerfeld (Harz). Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    The following topics are dealt with in detail: the chemical and physical properties of gas hydrates as derivable from their phase behaviour; the significance and occurrence of gas hydrates in offshore areas; gas hydrates and permafrost in continental northern West Siberia; information on HYACE, a research project of the European Union on test drilling for gas hydrates in offshore areas; sediment-mechanical criteria of gas hydrate formation in deep-sea sediments; gas hydrate formation in gas cavern storages; the use of hydrate inhibitors in operating natural gas storages; and the inhibition of gas hydrates with kinetic inhibitors. Eight abstracts were abstracted individually for the Energy Database. (MSK) [Deutsch] Folgende Themen werden detailliert behandelt: die chemischen und physikalischen Eigenschaften von Gashydraten,welche aus dem Phasenverhalten der Gashydrate herzuleiten sind; zur Bedeutung und Vorkommen von Gashydraten im Offshore-Bereich; Gashydrate und Permafrost im kontinentalen noerdlichen Westsibirien; Informationen zu HYACE, einem Forschungsprojekt der Europaeischen Union zu Probebohrungen nach Gashydraten im Offshore-Bereich; sedimentmechanische Kriterien bei der Gashydratbildung in Tiefseesedimenten; die Gashydratbildung in Gaskavernenspeichern; der Einsatz von Hydratinhibitoren beim Betrieb von Erdgasspeichern sowie die Inhibierung von Gashydraten mit kinetischen Inhibitoren. Fuer die Datenbank Energy wurden acht Beitraege einzeln aufgenommen.

  4. Low-cost waste incineration and recycling from the operator`s point of view; Kostenguenstige thermische Abfallverwertung und Kreislaufwirtschaftsgesetz aus Betreibersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burgorf, J. [Saarberg-Oekotechnic GmbH, Saarbruecken (Germany)

    1998-09-01

    The 1996 Act on Recycling and Waste Management specified that waste production should be reduced first of all, and that waste still produced should be recycled or used for power generation. Dumping and `classic` incineration are permissible only if it is the more acceptable solution from an environmental point of view. There are two categories of thermal treatment: Thermal treatment of `waste for dumping`, and use of the energy content of `waste for utilisation`. The contribution analyzes the effects of the law on future waste management concepts in consideration of the current situation of thermal treatment of residual waste. (orig.) [Deutsch] Das im Oktober 1996 in Kraft getretene Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG) schreibt in den Grundsaetzen der Kreislaufwirtschaft fest, dass Abfaelle in erster Linie zu vermeiden und in zweiter Linie stofflich oder energetisch zu verwerten sind. Die Beseitigung von Abfaellen - und darunter faellt auch die `klassische` Muellverbrennung - ist nur dann zugelassen, wenn sie gegenueber der Verwertung die umweltvertraeglichere Loesung darstellt. Fuer die thermische Behandlung von Abfaellen denfiniert das KrW-/AbfG deshalb zwei Wege mit unterschiedlichen Ansaetzen: Zum einen die thermische Behandlung von `Abfaellen zur Beseitigung`, wie sie bisher in vielen Anlagen zur Muellverbrennung realisiert worden ist und zum anderen die energetische Nutzung von `Abfaellen zur Verwertung`. Der vorliegende Beitrag soll die Auswirkung dieser Vorgabe auf zukuenftige Abfallwirtschaftskonzepte unter Beruecksichtigung der derzeitigen Situation der thermischen Restabfallbehandlung darstellen. (orig.)

  5. 48. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Joint annual meeting of the DGNR and OeGNR. Abstracts; 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Gemeinsame Jahrestagung der DGNR und OeGNR. Abstracts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-09-15

    The conference proceedings of the 48. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie contain abstracts on the following issues: neuro-oncological imaging, multimodal imaging concepts, subcranial imaging, spinal codes, interventional neuroradiology, innovative techniques like high-field MRT and hybrid imaging methods, inflammable and metabolic central nervous system diseases and epilepsy.

  6. Further development and data basis for safety and accident analyses of nuclear front end and back end facilities and actualization and revision of calculation methods for nuclear safety analyses. Final report; Weiterentwicklung von Methoden und Datengrundlagen zu Sicherheits- und Stoerfallanalysen fuer Anlagen der nuklearen Ver- und Entsorgung sowie Aktualisierung und Ueberpruefung von Rechenmethoden zu nuklearen Sicherheitsanalysen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kilger, Robert; Peters, Elisabeth; Sommer, Fabian; Moser, Eberhard-Franz; Kessen, Sven; Stuke, Maik

    2016-07-15

    This report briefly describes the activities carried out under the project 3613R03350 on the GRS ''Handbook on Accident Analysis for Nuclear Front and Back End Facilities'', and in detail the continuing work on the revision and updating of the GRS ''Handbook on Criticality'', which here focused on fissile systems with plutonium and {sup 233}U. The in previous projects started and ongoing literature study on innovative fuel concepts is continued. Also described are the review and qualification of computational methods by research and active benchmark participation, and the results of tracking the state of science and technology in the field of computational methods for criticality safety analysis. Special in-depth analyzes of selected criticality-relevant occurrences in the past are also documented.

  7. A retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005

    International Nuclear Information System (INIS)

    Meixner, Markus

    2011-01-01

    The author describes the retrospective data acquisition and evaluation on the characterization and prognosis for 776 patients (average age 40:1 years) with differentiated thyroid carcinomas in the Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin der Universitaet zu Koeln in the period from 1990 to 2005. The methodology includes patient-relevant data, examination data, imaging techniques and biochemical tests. Clinically important differences were found for papillary and follicular thyroid carcinoma. Further differences concern the localization of metastases. The author discusses the prognostic significance of the primary tumor radius in comparison with the so-called TNM classification for papillary and follicular thyroid carcinomas. It is concluded that the new version of the TNM classification offers only slight advantages with respect to the former version. It was also shown that the primary tumor size is adequate for prognostic estimations.

  8. Measurements of vertical displacement of power station buildings using an automatic stationary hydrostatic measuring system; Anwendung des automatisierten stationaeren hydrostatischen Messsystems fuer die Aufnahme der Vertikalverschiebungen an den Objekten der Kern- und Waermekraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lechner, J. [Forschungsinstitut fuer Geodaesie, Topographie und Kartographie, Zdiby (Czechoslovakia)

    1996-12-31

    The contribution describes hydrostatic stationary measuring systems for measurements of height variations of a turbine unit. The measuring system developed at the research institute and the algorithms for calibration, measurement and evaluation are presented. Measurements were made on a 500 MW turbogenerator unit at different states of operation. (orig.) [Deutsch] Der Beitrag enthaelt eine kurze Uebersicht ueber die hydrostatischen stationaeren Messsysteme fuer das Gebiet der Messung der Hoehenaenderung eines Grossturbinentisches. Es wird das automatische stationaere hydrostatische Messsystem, das im Forschungsinstitut entwickelt wurde, der Algorithmus der Kalibrierung, der Messung und der Auswertung der Messergebnisse vorgestellt. Es wird das Messergebnis der Vertikalverschiebungen der Konstruktion des Turbogenerators mit der Leistung 500 Megawatt bei seinem verschiedenen Betriebszustand angefuehrt. (orig.)

  9. Development of a monitor system for gas based detectors and measurement of electron attachment in the chamber gas; Aufbau eines Monitorsystems fuer gasbasierte Detektoren und Messung der Elektronenanlagerung im Kammergas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linzmaier, Diana

    2009-01-15

    In the framework of an international collaboration a new electron-positron linear accelerator (ILC) with a c. m. energy up to 500 GeV is planned. For the International Large Detector Concept (ILD) a time projection chamber (TPC) shall perform precise measurements of the particle tracks. In order to fulfil the high requirements on the resolution, a microstructure gas-amplification system is used for read-out. For research and development of the detector principle for the application at the ILC at DESY a large TPC prototype is developed. For the operation of the detector it is necessary to monitor its state and especially that of the measurement gas. For this purpose in the framework of this thesis a slow control system is built, which shall make possible for the different collaboration partners to operate the prototype and to integrate the slow control data into their measurement. For this with an object-oriented control system a graphic user interface was created, which makes an overview over the applied measurement devices and a driving allows. Furthermore the influence of impurities of the gas mixture by oxygen was studied. For this with a small TPC prototype measurements of the electron attachment coefficient at different oxygen concentrations were performed with a magnetic flux density of 4 T. From the amplitude of the measurement signal a rate for the electron attachment could be determined. The values obtained for this agree sufficiently in comparison with literature values. [German] Im Rahmen einer internationalen Kollaboration ist ein neuer Elektronen-Positronen-Linearbeschleuniger (ILC) mit einer Schwerpunktsenergie bis zu 500 GeV geplant. Fuer das International Large Detector Concept (ILD) soll eine Zeitprojektionskammer (TPC) praezise Vermessungen der Teilchenspuren durchfuehren. Um die hohen Anforderungen an die Aufloesung zu erfuellen, wird ein Mikrostruktur-Gasverstaerkungssystem zur Auslese verwendet. Zur Erforschung und Entwicklung des

  10. Solar reactors for freshwater treatment in developing countries with high radiation intensity, with particular regard to part-project No. 1: Microbiology, process conception. Final report; Solarreaktoren fuer die Trinkwasseraufbereitung in Entwicklungslaendern mit hoher Sonnenstrahlungsintensitaet unter besonderer Beruecksichtigung von Teilprojekt 1: Mikrobiologie, Verfahrenskonzeption. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Watzke, E.; Roth, M.; Hoffmeier, C.

    2000-07-01

    Simple and low-cost systems for freshwater disinfestation for developing countries with high solar radiation intensity were investigated for the purpose of providing freshwater of better microbiological quality to a wider population in order to prevent infectious diseases, especially diarrhoea diseases. The bactericidic effects of short-wave and long-wave solar radiation of the UV and NIR range in combination with heat were investigated. Special glasses with high UV-permeability were developed and tested for their applicability as tube materials in freshwater disinfestation systems. the systems were designed and constructed with a view to utilising the synergistic effects of UV and thermal radiation. For higher efficacy, the water is kept in an insulated tank at elevated temperature for several hours. Further, special-purpose glass vessels with high UV permeability were developed for disinfestation. In a follow-up project, long-term tests will be carried out in practical conditions in developing countries. [German] Das Ziel der Verbundforschung bestand in der Entwicklung einfacher, kostenguenstiger Anlagen und Vorrichtungen zur Trinkwasserentkeimung in Entwicklungslaendern mit hoher Sonnenstrahlungsintensitaet. Es soll damit ein Beitrag zur Bereitstellung von Trinkwasser mit wesentlich verbesserter mikrobiologischer Qualitaet fuer breite Bevoelkerungsschichten geleistet werden, um Infektionskrankheiten, insbesondere Diarrhoeerkrankungen zurueckzudraengen. Die bakterizide Wirkung der kurz- und langwelligen Sonnenstrahlung im UV- bzw. NIR-Bereich in Kombination mit Waermeeinwirkungen wurde untersucht. Spezielle hoch UV-durchlaessige Glaeser wurden entwickelt und ihre Eignung fuer einen Einsatz in Trinkwasserentkeimungsanlagen (TWEA) getestet. Mit hoch UV-druchlaessigen Rohren aus Spezialglaesern ausgeruestete TWEA wurden konstruiert und gebaut, mit denen der synergistische Effekt von UV- und Waermestrahlung der Sonne zur Trinkwasserdesinfektion genutzt wird. Zur

  11. The development and application of mass spectrometry methods for trace-, ultratrace-, isotope- and surface analysis for research tasks of the Juelich Research Centre; Entwicklung und Anwendung massenspektrometrischer Methoden zur Spuren-, Ultraspuren-, Isotopen- und Oberflaechenanalytik fuer Forschungsaufgaben des Forschungszentrums Juelich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, J.S. [ed.; Dietze, H.J. [ed.

    1996-08-01

    This volume contains 15 reports of results of the Central Department for Chemical Analysis of the Juelich Research Centre in the field of mass spectrometry methods of analysis. The individual contributions are (selection): Analysis of GaAs using a combined rf glow discharge and inductively coupled plasma source mass spectrometer; development of an rf GDMS technique for depth profiling analysis of thick Ni- and Co-doped oxide layers on Cr-based alloys of the interconnector of a solid oxide fuel cell; analysis of ceramic layers of high temperature fuel cell by means of LA-IC P-MS; MCS-SIMS studies concerning the effect of Y surface modification on the oxidation behaviour of Cr based ODS alloys; quantitative SIMS analysis on ecbium-doped components of integrated optics; the use of SIMS in process development of high resistance in P buffer layers by means of metal organic gas phase epitaxy; ultratrace and isotope analysis of uranium by means of sector field ICP mass spectrometry; determining of long life radionuclides by means of sector field ICP mass spectrometry; lithium analysis by means of ICP-MS in connection with investigations on the transport of lithium in groundwater. 8 separate abstracts were prepared. (orig./MM) [Deutsch] Dieser Band enthaelt 15 Ergebnisberichte der Zentralabteilung fuer chemische Analysen des Forschungszentrums Juelich auf dem Gebiet der massenspektrometrischen Analysenmethoden. Die einzelnen Beitraege sind (Auswahl): Analysis of GaAs using a Combined rf Glow Discharge and Inductively Coupled Plasma Source Mass Spectrometer; Development of an rf GDMS technique for depth profiling analysis of thick Ni- and Co-doped oxide layers on Cr-based alloys of the interconnector of a solid oxide fuel cell; Analyse von keramischen Schichten der Hochtemperatur-Brennstoffzelle mittels LA-ICP-MS; MCs{sup +}-SIMS-Studies Concerning the Effect of Y-Surface Modification on the Oxidation Behaviour of Cr-Based ODS Alloys; Quantitative SIMS-Analytik an Erbium

  12. Simultaneous determination of arterial input function of the internal carotid and middle cerebral arteries for dynamic susceptibility contrast MRI; Simultane Bestimmung der Arteriellen Inputfunktion fuer die dynamische suszeptibilitaetsgewichtete Magnetresonanztomographie aus der A. carotis interna und der A. cerebri media

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholdei, R.; Wenz, F.; Fuss, M. [Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg, Abt. Klinische Radiologie und Poliklinik (Germany); Essig, M.; Knopp, M.V. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie

    1999-07-01

    Purpose: The determination of the arterial input function (AIF) is necessary for absolute quantification of the regional cerebral blood volume and blood flow using dynamic susceptibility contrast MRI. The suitability of different vessels (ICA-internal carotid artery, MCA-middle cerebral artery) for AIF determination was compared in this study. Methods: A standard 1.5 T MR system and a simultaneous dual FLASH sequence (TR/TE1/TE2/{alpha}=32/15/25/10 ) were used to follow a bolus of contrast agent. Slice I was chosen to cut the ICA perpendicularly. Slice II included the MCA. Seventeen data sets from ten subjects were evaluated. Results: The number of AIF-relevant pixels, the area under the AIF and the maximum concentration were all lower when the AIF was determined from the MCA compared to the ICA. Additionally, the mean transit time (MTT) and the time to maximum concentration (TTM) were longer in the MCA, complicating the computerized identification of AIF-relevant pixels. Data from one subject, who was examined five times, demonstrated that the intraindividual variance of the measured parameters was markedly lower than the interpersonal variance. Conclusions: It appears to be advantageous to measure the AIF in the ICA rather than the MCA. (orig.) [Deutsch] Ziel: Die Bestimmung der arteriellen Inputfunktion (AIF) ist notwendig fuer die absolute Quantifizierung haemodynamischer Parameter mit der dynamischen suszeptibilitaetsgewichteten Magnetresonanztomographie (DSC-MRT). Es wurde untersucht, ob sich die Arteria cerebri media (ACM) ebenso zur Bestimmung der AIF eignet wie die dem Standardverfahren zugrundeliegende Arteria carotis interna (ACI). Methoden: Es wurden ein Standard-1,5 T-MR-Tomograph und eine simultaneous dual FLASH Sequenz (TR/TE1/TE2/{alpha}=32 ms/15 ms/25 ms/10 ) verwendet, welche die simultane Akquisition von zwei Schichten ermoeglicht. Die Positionierung der zwei Bildgebungsschichten wurde so gewaehlt, dass die ACI senkrecht geschnitten wurde und

  13. Energy study 2007 for the German state of Sachsen-Anhalt. Published on behalf of the Minister of Economy and Labour of Sachsen-Anhalt; Energiestudie 2007 fuer das Land Sachsen-Anhalt. Untersuchung im Auftrag des Ministeriums fuer Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, A.

    2007-06-15

    The current energy concept of Sachsen-Anhalt dates back to 2004. Since then, boundary conditions have changed. International energy markets are characterized by growing demand and rising energy prices. This has influenced Germany as well. Further, sustainable power supply and global climate change have become relevant issues during the past few years. Against this background, Sachsen-Anhalt intends to modify its energy concept. The first step will be the provision of a current information and data base on all aspects of world, national and state energy supply and all relevant boundary conditions. The 'Energiestudie 2007' was prepared by Institut fuer Energetik und Umwelt gGmbH. The contents are based on current studies and investigations. The 'Energiestudie' will provide an information base which may be maintained and updated by actors of Sachsen-Anhalt. (orig.)

  14. MoTiV - Mobility and transport in intermodal traffic. Mobility in urban areas. 'SIM-simulation models'. Final report; Mobilitaet und Transport im intermodalen Verkehr (MoTiV). Mobilitaet im Ballungsraum. 'SIM-Simulationsmodell'. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konhaeuser, P.

    2000-11-23

    ) geingesetzt. Im Projekt wurden bestehende Programmpakete weiterentwickelt, verfeinert und fuer die speziellen Anwendungen im Verbundprojekt MoTiV angepasst. Ein Schwerpunkt war die Entwicklung, Bereitstellung und Anwendung von robusten Verfahren zur Zustandsschaetzung an realen Anlagen mit Hilfe von gemessenen Verkehrsdaten. Ein weiterer Schwerpunkt war die Entwicklung eines Modells fuer den Innerortsverkehr und die Anwendung dieses Modells zur Auslegung und Optimierung von koordinierten Steuerung von Lichtsignalanlagen, wobei auch agentenbasierte Verfahren eingesetzt wurden. Wichtige Ergebnisse sind die Auslegung von Reglern fuer ACC-Systeme, die Sensorsimulation von ASA (Abbiege- und Spurenwechselassistenz) und die Methoden der Modellkopplung fuer die Anwendungen der Stoerfallerkennung. Besonders hervorzuheben ist der On-Line-Einsatz verschiedener Verfahren zur Rekonstruktion von Geschwindigkeits- und Dichteprofilen und zur Stoerfallerkennung im Rahmen von COMPANION an der A92. Fuer den Test und die Demonstration bei der Abschlussveranstaltungen, bei der die einzelnen Verfahren verglichen wurden, wurden die an Schleifen der A92 gemessenen Einzelfahrzeugdaten uebertragen, aufbereitet, veredelt und visuell dargestellt. Zur Kontrolle der Ergebnisse und zum Vergleich der unterschiedlichen Verfahren wurde auch eine direkte Videobilduebertragung aufgebaut. (orig.)

  15. 25 Jahre - Institut fuer Geodaesie, Teil 2: Forschungsarbeiten und Veroeffentlichungen (25 Years - Institute of Geodesy, Part 2: Research Areas and Publications)

    Science.gov (United States)

    2000-01-01

    Aberration und Doppler- Effekt ), die Bahnbewegungen kiinstlicher Erdsatelliten und die Dynamik der Erde (Polbewe- gung) zu geodaitisch bedeutsamen Parametern...Sch6dlbauer, 1991; Schodlbauer, Heister, Krack, 1992; Sch6dlbauer, Heister, Krack Sche- rer, 1992; Sch6d1bauer, Krack Scherer, Widmann, Beckers , 1992...zunehmend als ein sehr 6ko- nomisches und effektives Vermessungsverfahren. Es wird freilich nur in Ausnahmefdllen al- leine eingesetzt, meist sind die

  16. Priority ranking of substances hazardous to the aquatic system according to their exposure and effects for 1993/94; Reihung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe aufgrund ihrer Exposition und Wirkung fuer 1993/94

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrchen, M.; Mueller, M.; Storm, U.; Storm, A.

    1997-10-01

    in einem Vorlaeufer-Vorhaben (Anwendung eines Auswahlschemas zur Identifizierung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe, Nr. 102 04 109) ein gestuftes Auswahlschema entwickelt und auf Anwendbarkeit hin getestet. In einer ersten Stufe wurden die Stoffe identifiziert, die in Oberflaechengewaessern auftreten, d.h. eine Gewaesserrelevanz besitzen. Diese Stoffe wurden mit vorhandenen Stofflisten aus dem internationalen Gewaesserschutzbereich verglichen. Fuer die Stoffe, die in Monitoring-Programmen zu positiven Befunden fuehren, wurde auf der zweiten Stufe eine Reihung der Gefaehrlichkeit basierend auf einem Scoring-System durchgefuehrt. Zur Expositionsabschaetzung wurden ausschliesslich Konzentrationen, wie sie in Monitoring-Programmen gefunden worden sind, eingesetzt, um die Moeglichkeit von falsch positiven (Listenstoffe sind nicht in Oberflaechengewaessern nachgewiesen) oder falsch negativen (gewaesserrelevante Stoffe stehen nicht in Listen) Aussagen zu vermindern. Zur Effektabschaetzung wurde der entsprechende Teil des IPS-Systems (entwickelt zur Priorisierung von Altstoffen) uebernommen. Dabei werden direkte und indirekte Effekte (Bioakkumulation) betrachtet. Auf der dritten Stufe erfolgte eine Identifizierung der Quellen dieser Stoffe, wobei zwischen Punktquellen und diffusen Quellen unterschieden wird. Bei den diffusen Quellen wurde weiterhin zwischen landwirtschaftlicher und nicht-landwirtschaftlicher Nutzung unterschieden. Im Rahmen des vorliegenden Vorhabens wurde eine Aktualisierung der o.g. Machbarkeitsstudie vorgenommen. Die Eingabe-Daten wurden dahingehend aktualisiert, dass Monitoring-Daten aus den Jahren 1993 und 1994 herangezogen wurden; es wurden zusaetzlich Daten aus der Nordsee ausgewertet und auch Sediment-Daten beruecksichtigt. Das Gesamtsystem wurde EDV-technisch optimiert, so dass verschiedene Modi zur Auswertung genutzt werden koennen (z.B. Median oder Mittelwert der Monitoring-Daten als input in die Stufe 2; Differenzierung der Auswertung

  17. Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken/Bergamt Rheinland-Pfalz. Annual report 1999. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken/Bergamt Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 1999.. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, R.; Hugo, K.H.; Kuhn, M.; Strauch, T. (comps.)

    1999-07-01

    The developments in Saarland and Rhineland-Palatinate mining are presented. Structure and responsibilities of the regional mines inspectorate are described, and their activities in the following fields are reported: industrial safety, health, mining and safety, mining and environmental protection. (orig.) [German] Nach Darstellung der bergwirtschaftlichen Entwicklung im Saarland und im Land Rheinland-Pfalz wird ueber den Aufbau und die Zustaendigkeit der Bergbehoerden sowie ueber deren Taetigkeiten auf folgenden Gebieten berichtet: Arbeits- und Gesundheitsschutz, Bergtechnik und Sicherheit, Bergbau und Umwelt. (orig.)

  18. Plea for the peaceful use of nuclear power. From the plenary lecture of the Federal Minister for the Environment, Nature Protection and Reactor Safety, Dr. Angela Merkel, May 21, 1996, Mannheim; Plaedoyer fuer die friedliche Nutzung der Kernenergie. Aus dem Plenarvortrag der Bundesministerin fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Dr. Angela Merkel, am 21.5.96 in Mannheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merkel, A. [Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bonn (Germany)

    1996-06-01

    The German Federal Ministry for the Environment, founded after the 1986 Chernobyl accident, has channeled the debate about the causes and the impact of that event. German power utilities, associations, and industries have tried to mitigate the consequences to the persons affected by organizing relief campaigns. Support granted by individual states and by the EU, but also private assistance schemes, are helping the operators of nuclear power plants in the young democracies to develop ways and means of helping themselves. Western know-how is adapted to the conditions prevailing in those countries. Eastern expertise should increasingly be used in the development of new reactor lines in the West. Technology can be transferred abroad only if it finds support and acceptance in its countries of origin. The terrorist actions accompanying the shipment of radioactive waste from La Hague to Gorleben in April 1996 have shown the decisive dependence on the preservation of public law and order of the peaceful uses of nuclear power. A s a consequence, the problems of spent fuel and waste management must be separated from further acceptance issues and solved as a matter of priority. Also with respect to the back end of the fuel cycle the polluter pays principle must be applied, according to which radioactive waste arising in German nuclear power plants must be stored in interim stores and repositories in the country, irrespective of any future internationalization of the back end of the nuclear fuel cycle. (orig.) [Deutsch] Das BMU, das nach dem Unfall in Tschernobyl 1986 eingerichtet wurde, hat die Diskussion um Ursachen und Folgen eines Ereignisses gepraegt. Deutsche EVU, Verbaende und Industrieunternehmen haben versucht, die Folgen fuer die Betroffenen durch Hilfsaktionen zu mildern; Unterstuetzungen durch Einzelstaaten und EU, aber auch private Patenschaften, begleiten die Kernkraftwerksbetreiber in den jungen Demokratien mit Hilfe zur Selbsthilfe. Westliches Know-how wird in

  19. Law of the electricity sector in France. The legal framework for the French electricity supply between legal market deregulation requirements and public service obligations; Stromwirtschaftsrecht in Frankreich. Der Rechtsrahmen fuer die franzoesische Elektrizitaetsversorgung zwischen unionsrechtlichen Marktoeffnungsvorgaben und gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buckler, Julius

    2016-07-01

    The process of creating an internal electricity market is still unfinished. This has, in addition to technical reasons, also legal reasons: The persistence of the structures and regulatory frameworks that have grown during monopoly times, in part is very strong, which is particularly evident in France. The power supply there is intensively controlled by its state as a public service, both indirectly by the state-owned company EDF and directly by statutory regulations. The market deregulation is not thereby completely prevented. However, together with the particular importance of nuclear power for the French power supply, considerable barriers to market opening are emerging. Against this background and out of the historical development, the author examines the current French law of the electricity sector across all value-creation stages in its relations to EU law. [German] Der Strombinnenmarktprozess ist nach wie vor unvollendet. Dies hat neben technischen auch rechtliche Gruende: Die Beharrungskraefte der zu Monopolzeiten gewachsenen Strukturen und Ordnungsrahmen sind zum Teil aeusserst stark, was sich besonders in Frankreich deutlich zeigt. Die dortige Stromversorgung wird ausgehend von ihrer Einordnung als Service Public sowohl mittelbar durch das Staatsunternehmen EDF als auch unmittelbar durch gesetzliche Regelungen intensiv staatlich kontrolliert. Die Marktoeffnung wird dadurch zwar nicht vollkommen verhindert. Zusammen mit der besonderen Bedeutung der Kernkraft fuer die franzoesische Stromversorgung ergeben sich hieraus aber erhebliche Marktoeffnungshemmnisse. Vor diesem Hintergrund und ausgehend von der historischen Entwicklung untersucht der Autor das geltende franzoesische Stromwirtschaftsrecht ueber alle Wertschoepfungsstufen hinweg in seinen Bezuegen zum EU-Recht.

  20. Further development of the methodology for the realization of safety analyses concerning the controllability of operational malfunctions and accidents. Report on the working package 1. Review and development of safety-related assessment for final repositories for wastes with negligible heat generation and the provision of the necessary set of tools using the example of the final repository Konrad; Weiterentwicklung der Methodik fuer die Durchfuehrung von Sicherheitsanalysen zur Beherrschung von Betriebsstoerungen und Stoerfaellen. Bericht zum Arbeitspaket 1. Untersuchung und Entwicklung von sicherheitstechnischen Bewertungen fuer Endlager fuer Abfaelle mit vernachlaessigbarer Waermeentwicklung und Bereitstellung des notwendigen Instrumentariums am Beispiel des Endlagers Konrad

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartwig-Thurat, Eva; Uhlmann, Stephan

    2015-09-15

    In the research project on the ''Review and development of safety-related assessments of disposal facilities with negligible heat generation; development and provision of the necessary set of tools, using the example of the Konrad disposal facility'' (Untersuchung und Entwicklung von sicherheitstechnischen Bewertungen fuer Endlager fuer Abfaelle mit vernachlaessigbarer Waermeentwicklung; Entwicklung und Bereitstellung des notwendigen Instrumentariums am Beispiel des Endlagers Konrad - Forschungsvorhaben 3612R03410), the state of the art in science and technology of the safety-related assessments and sets of tools for building a safety case was examined. The reports pertaining to the two work packages described the further development of the methodology for accident analyses (WP 1) and of building a safety case (WP 2); also, comparisons were drawn on a national and international scale with the methods applied in the licensing procedure of the Konrad disposal facility. As part of the project, the report of Work Package 1 depicts the methodology of the operating safety analysis in order to control malfunctions and incidents (accident analysis) using the example of the Konrad mine accident analysis. Set of criteria in this connection is the state-of-the-art international and national comprehensive body of legislation identifying the incident requirements. In extracts complementary safety analysis procedures of other countries are presented where applicable. It becomes apparent, that the majority of the investigated countries use a deterministic accident analyses to identify incidents. Here, common international practice is to com-plement the deterministic accident analysis by a probabilistic analysis. This procedure acts on the IAEA (International Atomic Energy Agency) terms of reference using both deterministic and probabilistic methods for the determination of facility hazard potentials. Based on the Konrad mine method, aspects of incident

  1. Implementation of new concepts for space HVAC systems in domestic buildings in consideration of cost, consumption and user comfort. Final report; Umsetzung neuer Konzepte der technischen Gebaeudeausruestung im Wohnungsbau unter Beruecksichtigung von Kosten, Verbraeuchen und Nutzerkomfort. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, F.; Sucic, D.; Wendler, M.

    1998-03-01

    The goal of this project was the development of a set of tools for the selection of optimal concepts for HVAC-systems in housing buildings. Several factors are considered. They include technical feasibility, costs for investment, maintenance and operation, energy concumption, environmental impacts and user comfort. It is intended with the help of these tools to identify the most important factors which influence energy consumption and to suggest simple and cost effective measures to reduce energy consumption. Measures include improvements of the envelope, changes in the HVAC-system and its operation according to the needs to the inhabitants of the building. This report describes these components of this tool set which were developed in the frame of the project WohnKomfort. It lists data and rules chosen. In addition we report experiences which we gained with an prototypical implementation. This implementation allows load calculations for more than 60.000 different buildings applying EN 802 (only one zone model) as calculation method. It also supports selection of heating systems for such buildings by offering an evaluation according to user specified criteria including cost, environment and comfort. (orig./MM) [Deutsch] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung eines Instrumentariums zur Auswahl optimaler Konzepte fuer technische Anlagen in Wohngebaeuden unter Beruecksichtigung der Faktoren technische Machbarkeit, Erstellungs-, Betriebskosten, Energieverbrauch, Umweltbelastung und Nutzerkomfort. Mit Hilfe dieses Instrumentariums soll es moeglich werden, die Haupteinflussfaktoren fuer den Energieverbrauch anzugeben und Vorschlaege fuer einfache und kostenguenstige Massnahmen zu seiner Reduzierung auf der Seite des Gebaeudes (bauliche Massnahmen) und der Anlage (technische Massnahmen, Nutzerverhalten) anzugeben. In diesem Bericht beschreiben wir die im Vorhaben entwickelten Komponenten des Instrumentariums, die zugrundeliegenden Daten und Regeln sowie Erfahrungen, die

  2. Online measuring devices at sewage treatment plants - state of the art and future market potential; On-Line-Messtechnik auf Klaeranlagen - Aktueller Stand und Marktpotential fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumann, P. [Inst. fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft der Univ. Stuttgart, Abt. Abwassertechnik (Germany); Schlegel, S. [Emschergenossenschaft, Essen (Germany)

    1997-12-31

    By means of a survey commissioned by ATV/GFA, the purposes of use and spheres of use as well as the operating experience with online measuring devices for the determination of ammonium, oxidized nitrogen compounds and orthophosphate were established and evaluated. In addition, data were acquired with the aid of other units for the continuous recording of chemical and physical parameters of sewage treatment. Finally, the future market potentials and development pospects of online measuring devices were evaluated. (orig.) [Deutsch] Anhand einer im Auftrag der ATV/GFA durchgefuehrten Umfrage wurden Einsatzzweck, Einsatzbereiche und Betriebserfahrungen von On-line-Messgeraeten zur Bestimmung von Ammonium, oxidierten Stickstoffverbindungen und Orthophosphat dargestellt und bewertet. Zusaetzlich wurden auch Daten von anderen Geraeteeinheiten zur kontinuierlichen Erfassung von chemischen und physikalischen Parametern bei der Abwasserreinigung erhoben. Anschliessend wurde das zukuenftige Marktpotential und die Entwicklungsmoeglichkeiten bei der On-line-Messtechnik bewertet. (orig.)

  3. Siebel eEnergy ensures higher efficiency at HEW; Siebel eEnergy sorgt bei HEW fuer mehr Effizienz. Vertriebsvertraege und Service managen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ritter, U. [EMEA, Siebel Systems, Ismaning (Germany)

    2003-01-27

    HEW, a leading German energy provider, uses Siebel eEnergy to create a single, comprehensive view of customer information across multiple channels and integrating with the company's back office applications. Siebel eEnergy provides improved management of energy contracts and enables HEW to increase sales efficiency, accelerate the service delivery process, and enhance customer satisfaction and loyalty. (orig.) [German] HEW, eines der fuehrenden deutschen Energieversorgungsunternehmen, nutzt Siebel eEnergy, um ueber verschiedene Kanaele hinweg umfassende Kundenprofile zu erstellen und sie mit den Back-Office-Anwendungen zu integrieren. Siebel eEnergy bietet verbessertes Management der Energieversorgungs-Vertraege und ermoeglicht HEW dadurch, die Effizienz im Vertrieb zu steigern, die Bereitstellung und Lieferung von Energie zu beschleunigen und so Kundenzufriedenheit und Kundentreue zu erhoehen. (orig.)

  4. Dual vehicle - Development, construction and testing of a dual vehicle for passenger transport on roads and railways. Final report; Zweiwegefahrzeug - Entwicklung, Bau und Erprobung eines Zweiwegefahrzeuges zur Personenbefoerderung Strasse/Schiene. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    This feasibility study investigated a prototype dual vehicle for railways and roads. Technical problems, acceptance specifications, legal and economic aspects were gone into. [German] Zielstellung fuer das Vorhaben war die Untersuchung ausgewaehlter technischer Fragestellungen hinsichtlich der Machbarkeit der Entwicklung und Erprobung eines Prototypes fuer ein Zweiwegefahrzeug fuer den Personenverkehr, das fuer den Einsatz auf der Schiene und der Strasse vorgesehen und dafuer entsprechend technisch ausgestattet ist. Damit erbringt das Vorhaben technisch-konstruktive Loesungsansaetze fuer ein vollstaendig neues Fahrzeuggrundkonzept und traegt hinsichtlich eines solchen zukuenftigen Fahrzeugtyps - zur Klaerung technischer Fragen (statische Zusammenbauuntersuchungen, geometrische und massliche Bedingungen sowie Konzipierung, Leistungsanforderungen der Komponenten, Konzept fuer Ein- und Ausspuren sowie fuer Ein- und Ausstieg), - zur Pruefung der technischen Zulassungsfaehigkeit des Fahrzeuges, - zur Klaerung von Rechtsfragen fuer die Sicherung des Betriebes des Fahrzeuges - sowie zum Nachweis des wirtschaftlicheren Betriebes des Fahrzeuges bei. Das Vorhaben unterbreitet unter Beruecksichtigung sicherheitstechnischer, gesetzlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen Loesungsvorschlaege fuer die konstruktive Konzipierung des Fahrgestells und ein technisches Konzept fuer das Ein- und Ausspuren fuer einen neuen Fahrzeugtyp, der sowohl fuer die Strassenbenutzung als auch fuer den Schienenverkehr zugelassen ist. (orig.)

  5. Monitoring of stress relaxation and defect formation in metamorphic III-V semiconductor heterostructures for high-efficiency solar cells; Kontrolle von Spannungsrelaxation und Defektbildung in metamorphen III-V Halbleiterheterostrukturen fuer hocheffiziente Solarzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoene, Jan

    2009-07-21

    The paper discusses the further development of monolithic III-V multiple solar cells with three pn transitions for applications in concentrating PV systems. These triple solar cells consist of a GaInP upper cell, a GaInAs middle cell and a germanium lower cell, which are connected via electrically conducting and optically transparent tunnel diodes. Efficiencies are higher than 40 % with concentrated light. Demands on materials for III-V high-efficiency solar cells are extremely high. Especially in the metamorphic triple solar cell, for which compound semiconductors with different interatomic distances are deposited epitactically on each other, crystal defects may occur that impair the performance of the solar cell. The use of appropriate layer growing concepts may manipulate the formation of crystal defects and minimize their influence on solar cell performance. Both conventional and high-resolution transmission electron microscopy (TEM and HRTEM) as well as high-resolution X-ray diffraction (HRXRD) were applied successfully for investigating defect formation and layer stresses. In the investigations described, these methods were applied to develop a high-efficiency triple solar cell with a world first efficiency of 41.1 percent in concentrated light. [German] Diese Arbeit beschaeftigt sich mit der Weiterentwicklung von monolithischen III-V-Mehrfach-Solarzellen mit drei pn-Uebergaengen fuer die Anwendung in konzentrierenden Photovoltaiksystemen. Diese Tripelsolarzellen bestehen aus einer GaInP-Oberzelle, einer GaInAs-Mittelzelle und einer Germanium-Unterzelle, die mittels elektrisch leitender und optisch transparenter Tunneldioden verbunden sind. Derartige Solarzellen erzielen mittlerweile Rekordwirkungsgrade von mehr als 40 % unter konzentriertem Licht. Bei den III-V Hocheffizienzsolarzellen sind die Anforderungen an die Materialqualitaet ausserordentlich hoch. Insbesondere bei der metamorphen Tripelsolarzelle, bei der Verbindungshalbleiter mit unterschiedlichen

  6. Multiple electronic permanent turbogenerator for turbine engines of the 90th. Final report; MED-Turbogeneratoren fuer Stroemungskraftmaschinen der 90er Jahre. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiner, G.

    1997-12-01

    ] Derzeitiger Stand von Forschung und Technik: Ueblicherweise werden Generatoren ueber ein Untersetzungsgetriebe an schnellaufende Gasturbinen angekoppelt. Dabei muss die Drehzahl der Gasturbine unabhaengig von der Lastanforderung konstant und starr an die Netzfrequenz gekoppelt bleiben. Im Teillastbereich sinkt der Wirkungsgrad der Gasturbine erheblich. Begruendung/Zielsetzung der Untersuchung: Mit dem Vorhaben sollen die Machbarkeit und die Funktionstuechtigkeit eines direkt an die schnellaufende Antriebsturbine gekoppleten Turbogenerators (TG) in Multipler-Elektronik-Dauermagnet (MED)-Bauweise nachgewiesen werden und die Voraussetzungen fuer den Bau von Prototypen in der Groessenklasse 20 kW bis 100 kW sowie 100 kW bis 1 MW geschaffen werden. Methode: Voruntersuchung, Auslegung, Berechnung und Konstruktion eines 40 kW und 400 kW (MED)-Turbogenerators. Herstellung und Inbetriebnahme jeweils eines Funktionsmusters. Herstellung bzw. Beschaffung sowie Aufbau erforderlicher Pruefeinrichtungen. Experimenteller Nachweis der Zieldaten. Ergebnis: Es wurden 3 Funktionsmuster mit Leistungselektronik und erforderlicher Peripherie hergestellt, am Pruefstand vermessen und getestet. Die projektierten Daten Nenndrehzahl, Nennspannung und Nennleistung konnten experimentell nachgewiesen werden. Schlussfolgerungen/Anwendungsmoeglichkeiten: Der MED-Turbogenerator ermoeglicht eine kompakte Bauweise (Gewichts- und Volumenvorteile), die direkte Kopplung auf die Welle der Antriebsturbine (hoher Wirkungsgrad; Untersetzungsgetriebe entfaellt; Geraeuschminimierung) sowie in Verbindung mit einem Stromrichter eine konstante Netzfrequenz unabhaengig von der Drehzahl der Antriebsturbine. Insgesamt kann, verglichen mit konventioneller Technik, eine um 3-5% verbesserte Brennstoffausnutzung erwartet werden. Die Anwendung des TG kann sowohl in stationaeren Stromerzeugungsanlagen und Anlagen zur dezentralen Kraft/Waermekopplung als auch mobil fuer den elektrischen Antrieb schwerer Lkws und Omnibusse erfolgen

  7. Wear resistant PVD-/CVD-dry lubricant coatings for the environmental and innovative production. Subproject 3: dry lubricant coatings - carbon coatings. Final report; Verschleissfeste PVD-/CVD-Trockenschmierstoffschichten fuer die umweltschonende und innovative Fertigung. Teilprojekt 3: Kohlenstoffbasierte Trockenschmierstoffschichten (TSS-C). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schattke, A.; Hockauf, W.

    2002-09-05

    The partners Bosch, Metaplas Ionon and Roth and Rau developed dry lubricant coatings on a carbon coating base. The cutting tools used for the testing were developed in former dry cutting projects especially for cutting with minimum quantity lubrication (MQL). The coatings were tested in cutting and metal forming. After tribological testing at the coating companies the deposited coatings were evaluated by machining tests in drilling, thread forming and metal forming at the universities of Darmstadt and Kassel. The best coatings were tested in production field tests (laboratory) or, if possible, in the production at company Bosch and at other end users of the joint project. It was possible to show that carbon coatings are very good at punching and sheet bending. Also at drilling and thread forming in cast iron and low alloyed steels the results are good enough for production. The results at drilling and thread forming in aluminium alloys and high alloyed steels (X90CrMoV18) were not good enough for production under dry conditions. But testing with a reduced amount of MQL (6ml/h) showed better cutting parameters than commercial coatings. Also cutting length and quality of the parts are better. Even with the best coatings it was not possible to make dry massive forming with reduced temperature. At these high temperatures and high surface pressures it was not possible to work without lubricants. (orig.) [German] Im Projekt wurden von den Partnern Bosch, Metaplas Ionon und Roth and Rau Trockenschmierstoffschichten auf Kohlenstoffbasis entwickelt. Diese wurden auf Werkzeuge abgeschieden, deren Geometrien in bereits abgeschlossenen Projekten fuer die Trockenzerspannung mit Minimalmengenschmierung optimiert wurden. Die Schichten sind fuer die Zerspannung und Umformtechnik vorgesehen. An tribologische Tests bei den Beschichtern schlossen sich Filtertests an den Hochschulen Darmstadt und Kassel an, bei denen die Schichten in Bohr-, Gewindeform- und Umformtests untersucht

  8. Development of units for change measurement of batteries at photovoltaic plant. Final report; Entwicklung von Einheiten zur Ladezustandserfassung von Batterien in PV-Anlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rothert, M.; Knorr, R.; Willer, B.

    1996-12-31

    The aim of the project was to contribute to enhanced service life and reliability of batteries in photovoltaic systems by developing further processes and components for charge measurement. The essential basic information in charge determination is the direct measurement of acid concentration in the electrolyte compartment of lead batteries and the evaluation and processing of this signal. Within the framework of this project, operative acidity sensors were developed and tested. They are accurate within an error margin of 0.5 per cent for short periods and of 2 per cent for long periods. A charge measurement unit based on the acid concentration reading was built and special algorithms for measuring charge were developed and tested. This unit stands out particularly because of the following: determination of dynamic charge, long-term stability, and automatic and regular adaptation to the type, size and age of the battery. Using this unit in combination with the acid concentration sensor in photovoltaic plant will permit more efficient plant operation and reliable protection of the battery. (orig./MM) [Deutsch] Ziel des Vorhabens war es, Massnahmen zur Verbesserung der Lebensdauer und Zuverlaessigkeit von Batterien in PV-Anlagen durch die konkrete Weiterentwicklung von Verfahren und Komponenten zur Ladezustandserfassung aufzuzeigen, durchzufuehren und zu demonstrieren. Die direkte Messung der Saeuredichte im Elektrolytraum von Bleibatterien sowie die Auswertung und Weiterverarbeitung dieses Signals bildet dabei die wesentliche Basisinformation. Im Rahmen des Vorhabens wurden funktionstuechtige Saeuredichtesensoren entwickelt und erprobt. Die dabei erreichte Genauigkeit betraegt im Kurzzeitbereich 0,5% und im Langzeitbereich ca. 2%. Eine Ladezustandseinheit basierend auf dem Saeuredichtesignal wurde aufgebaut und spezielle Algorithmen zur Ladezustandserfassung entwickelt und getestet. Besonders die Bestimmung des dynamischen Ladezustands, die Langzeitstabilitaet sowie

  9. Electrochemical characterization of electrolytes and electrodes for lithium-ion batteries. Development of a new measuring method for electrochemical investigations on electrodes with the electrochemical quartz crystal microbalance (EQCM); Elektrochemische Charakterisierung von Elektrolyten und Elektroden fuer Lithium-Ionen-Batterien. Entwicklung einer neuen Messmethode fuer elektrochemische Untersuchungen an Elektroden mit der EQCM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moosbauer, Dominik Johann

    2010-11-09

    In this work the conductivities of four different lithium salts, LiPF6, LiBF4, LiDFOB, and LiBOB in the solvent mixture EC/DEC (3/7) were investigated. Furthermore, the influence of eight ionic liquids (ILs) as additives on the conductivity and electrochemical stability of lithium salt-based electrolytes was studied. The investigated salts were the well-known lithium LiPF6 and LiDFOB. Conductivity studies were performed over the temperature range (238.15 to 333.15) K. The electrochemical stabilities of the solutions were determined at aluminum electrodes. The salt solubility of LiBF4 and LiDFOB in EC/DEC (3/7) was measured with the quartz crystal microbalance (QCM), a method developed in our group. Moreover, a method to investigate interactions between the electrolyte and electrode components with the electrochemical quartz crystal microbalance (EQCM) was developed. First, investigations of corrosion and passivation effects on aluminum with different lithium salts were performed and masses of deposited products estimated. Therefore, the quartzes were specially prepared with foils. Active materials of cathodes, in this work lithium iron phosphate (LiFePO4), were also investigated with the EQCM by a new method. [German] In dieser Arbeit wurden die Leitfaehigkeiten von vier unterschiedlichen Salzen, LiPF6, LiBF4, LiDFOB und LiBOB in dem Loesemittelgemisch EC/DEC (3/7) untersucht. Des Weiteren wurde der Einfluss von acht Ionischen Fluessigkeiten (ILs) als Additive fuer Lithium-Elektrolyte auf die elektrochemische Stabilitaet und die Leitfaehigkeit studiert. Die untersuchten Salze waren LiPF6 und LiDFOB. Die Leitfaehigkeitsmessungen wurden in einem Temperaturbereich von (238,15 bis 333,15) K durchgefuehrt. Die elektrochemischen Stabilitaeten der Elektrolyte fanden an Aluminium statt. Mit einer an der Arbeitsgruppe entwickelten neuen Methode wurden zudem die Salzloeslichkeiten von LiBF4 und LiDFOB in EC/DEC (3/7) mit der Quarzmikrowaage (QCM) bestimmt. Weiterhin wurden

  10. Design, construction and testing of holographic PV concentrator modules and construction of a pilot plant for serial production of the holographic optical concentrator system on flexible foils. Follow-up project: Completion of the production process for mass production of large format holographic optical elements on flexible foils for solar technology. Final report; Auslegung, Konstruktion und Test von holographischen PV-Konzentratormodulen und Aufbau einer Pilotanlage zur Serienfertigung der holographischen Konzentratoroptik auf flexiblen Folien. Anschlussvorhaben: Vervollstaendigung der Produktionsverfahren fuer die Serienfertigung von grossformatigen holographischen optischen Elementen auf flexiblen Folien fuer die Solartechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stojanoff, C.G.; Froehlich, K.; Froening, P.; Schulat, J.; Schuette, H.; Wagemann, E.U.

    1997-06-30

    The aim of the research project is the development of a technique for value for money mass-production of large area holographic focussers made of dichromate gelatine for photo-electrics. The holograms act simultaneously as spectrally dispersing and focussing optical elements, which focus the sunlight in discrete bands on the spectrally matched solar cells. The three marked characteristics of the holographic focussers are the diffraction efficiency, the spectral bandwidth and the central working wavelength. The optimum values of these parameters depend on the variation of the layer thickness and the index of refraction over the aperture of the hologram, and on the ability of the DCG layer to provide great modulation of the index of refraction. Mass-production of large format holographic lenses (transmission holograms) and mirrors (reflection holograms) demands precise coating of the supporting substrate (glass or PET foil) with dichromate gelatine. Mass-production of the holographic lenses requires a matrix hologram with 50% diffraction efficiency and is done with two copier plants developed in the project. (orig./AKF) [Deutsch] Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung einer Technologie fuer die preiswerte serielle Herstellung von grossflaechigen holographischen Konzentratoren in Dichromatgelatine fuer die Photovoltaik. Die Hologramme wirken gleichzeitig als spektral dispergierende und fokussierende optische Elemente, die das Sonnenlicht in diskreten Baendern auf spektral angepasste Solarzellen konzentrieren. Die drei kennzeichnenden Charakteristiken der holographischen Konzentratoren sind die Beugungseffizienz, die spektrale Bandbreite und die zentrale Arbeitswellenlaenge. Die optimalen Werte dieser Parameter sind durch die Variation der Schichtdicke und des Brechnungsindexes ueber die Apertur des Hologramms, sowie durch die Faehigkeit der DCG-Schicht grosse Brechungsindexmodulation zu ermoeglichen, eindeutig bedingt. Die serielle Fertigung der

  11. Long-term perspectives of technical and social development in Germany. Visions for research and technology policy; Langfristige Perspektiven technischer und gesellschaftlicher Entwicklung in Deutschland. Visionen fuer die Forschungs- und Technologiepolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baron, W.; Zweck, A.

    1995-12-01

    This publication contains six contributions discussing the medium- and long-term perspectives of technical, social and economic development in Germany. (UA) [Deutsch] Die vorliegende Publikation enthaelt 6 Vortraege, die sich mit mittel- und langfristigen Perspektiven der technischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland befassen. (UA)

  12. Directive 96/ EC of the European Parliament and the Council of the European Union, as of 25 July 1996, announcing their common regulations for the EU internal electricity market; Richtlinie 96/ /EG des Europaeischen Parlaments und des Rates vom 25.7.1996 betreffend gemeinsame Vorschriften fuer den Elektrizitaetsbinnenmarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-10-01

    The supplement to this issue of the journal, RdE 5/96, presents the German version of the full authentic text of the EU Directive 96/EC. This Directive lays down the regulations applicable within the EU, relating to electric power generation, transmission, and distribution in the EU internal electricity sector, as well as access to the internal market, criteria and procedures for bids and tenders, granting of license, and network operation. The text is also accessible under the following www address: http://www.heymanns.com. (orig./CB) [Deutsch] Die Beilage zu dieser Ausgabe der Zeitschrift, RdE 5/96, enthaelt die deutsche Version des vollstaendigen, amtlichen Textes der Richtlinie 96/EG. Mit dieser Richtlinie werden gemeinsame Vorschriften fuer die Elektrizitaetserzeugung, -uebertragung und -verteilung erlassen, sowie Vorschriften zur Organisation und Funktionsweise des Elektrizitaetssektors im europaeischen Binnenmarkt, den Marktzugang, die Kriterien und Verfahren fuer Ausschreibungen, Vergabe von Genehmigungen und Betrieb der Netze. Der Text ist auch im Internet hinterlegt unter: http://www.heymanns.com. (orig./CB)

  13. Optimization of the drying and firing processes in the production of building bricks. Part 2; Moeglichkeiten zur Optimierung des Trocknungs- und Brennprozesses bei der Herstellung von Mauerziegeln. Teil 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Borrmann, R. [Megalith Bausteinwerk GmbH und Co., Schoenau KG, Wipperoda (Germany)

    2002-07-01

    Experiences gained by plant operators regarding the optimization of drying and firing processes for the production of building ceramics are presented in this paper. Greater demands are continually being made on quality and product requirements, especially of backing bricks, in conjunction with energy saving regulations. To survive on the market, manufacturers must constantly deal with new technological and economic problems. Examples are given which show how specific measures can eliminate technical and process engineering deficits of dryers and kilns. A prerequisite for all process engineering measures and/or constructive-changes is to determine the actual operation of drying and firing processes by means of suitable measuring technology. The values provided by the installed measurement and control technology do not always correlate with those of actual operation. The most important parameters and the required measurement technology to determine these will be discussed. (orig.) [German] Aus Sicht eines Betreibers von Anlagen zur Herstellung von Baukeramik werden Erfahrungen zur Optimierung der Trocknungs- und Brennprozesse dargelegt. Insbesondere im Bereich der Hintermauerziegel haben sich die Qualitaets- und Produktanforderungen im Zusammenhang mit der Energieeinsparverordung (EnEV) deutlich erhoeht. Um am Markt zu bestehen, muessen die Hersteller staendig neue technologische und wirtschaftliche Probleme loesen. An Beispielen wird gezeigt, wie man durch gezielte Massnahmen an Trocknern und Oefen technische und verfahrenstechnische Defizite beseitigen kann. Voraussetzung fuer alle verfahrenstechnischen Massnahmen bzw. konstruktiven Aenderungen ist, an der jeweiligen Anlage mit geeigneter Messtechnik den Ist-Zustand im laufenden Trocknungs- bzw. Brennprozess zu ermitteln. Dieser Zustand ist nicht unbedingt mit den Parametern identisch, welche die installierte Mess-, Steuer- und Regelungstechnik liefert. Es werden die wichtigsten Parameter und die zur Bestimmung

  14. Refinancing of the search for a repository and of the repository for heat generating radioactive waste. Pt. 1; Refinanzierung der Endlagersuche und des Endlagers fuer waermeentwickelnde radioaktive Abfaelle. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moench, Christoph [Sozietaet Gleiss Lutz, Berlin (Germany)

    2013-02-15

    The final disposal of radioactive waste is a state task that is assigned to the Federal Government pursuant to section 9a (3) sentence 1 of the Atomic Energy Act (AtG). Since the early 1970's, the Federal Government has been actively searching for and exploring final disposal sites for radioactive waste. In a proceeding accompanied by the intensive participation of technical experts and the public, the Gorleben salt dome (Salzstock) has emerged as a presumably suitable disposal site from a mining standpoint (eignungshoeffig) according to the current status of the exploration. The cost of these exploratory measures - and the subsequent construction - will be financed by the waste producers, in particular the utility companies, by means of advance payments on their contributions. Part I of this article will evaluate the selection and exploration of the Gorleben salt dome to date and examine the provisions on the pre-financing burden from the point of view of constitutional law. Constitutional objections can also be raised against the regulation in section 21b (4) AtG that was introduced in 1998, which excludes a refunding of the pre-financing contributions even if the repository is never erected or operated. Part II of this article, which will appear in the next issue, will take up the question of whether a search for an alternative repository site, as the Federal Ministry for the Environment (BMU) envisions in the working draft of an 'Act on the search for and selection of a site for a repository for heat generating radioactive waste' (Gesetz zur Suche und Auswahl eines Standortes fuer ein Endlager fuer waermeentwickelnde radioaktive Abfaelle), is likewise to be refinanced as a contribution by the parties obliged to make advance payments. (orig.)

  15. Refinancing of the search for a repository and of the repository for heat generating radioactive Waste. Pt. 2; Refinanzierung der Endlagersuche und des Endlagers fuer waermeentwickelnde radioaktive Abfaelle. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moench, Christoph [Sozietaet Gleiss Lutz, Berlin (Germany); Frankfurt Univ. (Germany)

    2013-03-15

    Part I of this article, which appeared in the preceding issue, described in general terms the background to the search for a disposal site and the result of the exploration to date of the repository, which would appear to be suitable from a mining standpoint according to the present knowledge. According to the rules in effect up to now, the exploration and construction would be financed by advance payments on the contributions of the waste producing companies, in particular the utility companies. The working draft of an 'Act on the search for and selection of a site for a repository for heat generating radioactive waste' (Gesetz zur Suche und Auswahl eines Standortes fuer ein Endlager fuer waermeentwickelnde radioaktive Abfaelle) from autumn 2012 provides for a new version of section 21b Atomic Energy Act, under which the costs for 'carrying out a repository selection procedure pursuant to the Repository Selection Act (Standort-auswahlgesetz)' would be allocated to the future users of the repository who are obliged to make contributions as a 'necessary expense'. Part II evaluates this provision of the working draft on the basis of the financial constitutional law. A comparison of sites is not a measure that could be allocated to the future users of the repository who are obliged to make contributions as a 'necessary expense'. Moreover, there is a lack of responsibility for the financing and of a legally relevant advantage that would be conferred by a cumulative alternative repository search for the later users of the repository who are obliged to provide the pre-financing. The costs can therefore not be allocated to the later users as either a contribution or a special charge, not even by way of an association with mandatory membership (Zwangsverband). They must be borne by the state. Consequently, the allocation stipulated by provision would constitute an impermissible charge under financial constitutional law. (orig.)

  16. Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken / Bergamt Rheinland-Pfalz. Annual report 1998. Economic and technical aspects, industrial safety and environmental protection, statistics, activities of the mining authorities; Oberbergamt fuer das Saarland und das Land Rheinland-Pfalz, Bergamt Saarbruecken / Bergamt Rheinland-Pfalz. Jahresbericht 1998. Bergwirtschaft, Bergtechnik, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Statistiken, Taetigkeiten der Bergbehoerde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, R.; Hugo, K.H.; Kuhn, M.; Strauch, T. [comps.

    1999-07-01

    After outlining developmental trends in the various mining sectors as well as the structure and tasks of the State Mines Inspectorate, the annual report describes the activities in the fields of health and industrial safety, mining engineering and safety, and the environmental effects of mining activities, as well as special accidents and incidents. (HS) [German] Nach einem Ueberblick ueber die bergwirtschaftliche Entwicklung in den einzelnen Bergbauzweigen sowie ueber den Aufbau und die Zustaendigkeit der Bergbehoerde werden die Aktivitaeten in den Bereichen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Bergtechnik und Sicherheit, Bergbau und Umwelt sowie bemerkenswerte Unfaelle und Vorkommnisse beschrieben. (HS)

  17. Securing and reporting for 2008 and 2010 on the amount and type of VOC emissions from plants in the scope of the 31th BImSchV; Sicherung und Berichterstattung fuer 2008 und 2010 ueber Menge und Art der VOC-Emissionen aus Anlagen im Geltungsbereich der 31.BImSchV

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tebert, Christian; Volz, Susanne [Institut fuer Oekologie und Politik GmbH (OEKOPOL), Hamburg (Germany); Theloke, Jochen [Stuttgart Univ. (DE). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    2011-09-15

    The Directive 1999/13/EC (also called ''VOC-directive'' or ''Solvents Directive'') obliges the Member States of the European Union to a preparation of a report on the implementation of this Directive every three years. The target of a project of the Federal Environment Agency (Dessau-Rosslau, Federal Republic of Germany) is to assist the federal government in meeting the reporting requirements and to relieve the Federal States during data acquisition as possible. For this, an estimation of the CMR material types and quantities of CMR is focused. Recommendations are pronounced to determine the total emissions of VOCs from plants within the scope of the 31th BImSchV (Federal Nuisance Control Ordinance). The research project investigated the requirements for data provision in the individual Federal States and the possibilities for data delivery in addition to a full survey of the Federal States.

  18. Aircraft Research Guideline 1999 - 2002: High pressure compressor - preliminary design as a basis for the development of an efficient and environmentally friendly core engine. Final report; Leitlinie Luftfahrtforschung 1999 - 2002: Hochdruckverdichter-Vorauslegung als Grundlagenuntersuchung zur Entwicklung eines Kerntriebwerkes fuer einen effizienten und umweltfreundlichen Antrieb. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klinger, H.

    2001-08-01

    This report completes the documentation for the research project 'High Pressure Compressor - Preliminary Design as Basis for the Development of an Efficient and Environmentally Friendly Core Engine' which was funded by the Ministry of Economics of State Brandenburg. The objective of the project is to deliver a preliminary compressor aerodynamic design as well as design studies for an efficient, weight and cost improved compressor. The increase of stage pressure ratio and improved efficiency, whilst stage and blade count is reduced, has been achieved by advanced 3D methods. Compressor stability also at off-design conditions will be retained. The mechanical design focusses on a cost and weight optimised rotor not only for a conventional bladed discs but also for Blish stages. Various options for split casings have been developed and assessed. Alternative vortex reducers based on different design options have been carried out. The results from this project will be directly exploited in a follow-on project for a new nine-stage compressor. The new high pressure compressor will be a key element of the future two-shaft-engine architecture. (orig.) [German] Der vorliegende Bericht schliesst das vom Land Brandenburg im Rahmen der Leitlinie Luftfahrtforschung gefoerderte Vorhaben 'Hochdruckverdichter - Vorauslegung als Grundlagenuntersuchung zur Entwicklung eines Kerntriebwerkes fuer einen effizienten und umweltfreundlichen Antrieb' ab. Ziel dieses Vorhabens ist es, im Rahmen einer aerodynamischen Vorauslegung sowie Designstudien die notwendigen Technologien zu erarbeiten, um einen hinsichtlich Effizienz, Kosten, Gewicht und Wartungsintervallen verbesserten Hochdruckverdichter auszulegen. Die Erhoehung des Druckverhaeltnisses und des Wirkungsgrads bei verringerter Stufen- und Schaufelzahl sowie ein stabiles Betriebsverhalten auch ausserhalb des Auslegungspunktes wurde dabei durch eine aeusserst fortschrittliche 3D Schaufelauslegung erreicht. Auf der

  19. Retention and excretion data as well as dose coefficients to be applied for radioactivity incorporation monitoring. Transitional provisions applicable until the coming into effect of the amended regulation on individual monitoring for internal exposure of workers; Retentions- und Ausscheidungsdaten sowie Dosiskoeffizienten fuer die Inkorporationsueberwachung. Uebergangsregelung bis zum In-Kraft-Treten der entsprechenden Richtlinie zur inneren Exposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nosske, D.; Dalheimer, A.; Dettmann, K.; Frasch, G.; Hartmann, M.; Karcher, K.; Koenig, K.; Scheler, R.; Strauch, H.

    2003-12-01

    The BfS report contains the biokinetic and dosimetric data to be used by radiation protection experts for monitoring and measuring the internal exposure of workers over the transitional period between review of relevant legal provisions and official publication of the amended, new version of the German Radiation Protection Ordinance, (StrlSchVO). (orig.) [German] Die Novellierung der Strahlenschutzverordnung erfordert unter anderem die Anpassung der Richtlinien zur Inkorporationsueberwachung. Um uebergangsweise bis zum In-Kraft-Treten der entsprechenden Richtlinie die Koerperdosis bei innerer Strahlenexposition im Einklang mit der neuen Strahlenschutzverordnung ermitteln zu koennen, enthaelt dieser BfS-Bericht die dafuer notwendigen aktuellen biokinetischen und dosimetrischen Daten. Diese beruhen auf den selben biokinetischen und dosimetrischen Daten, die sowohl den Dosiskoeffizienten fuer beruflich Strahlenexponierte im Bundesanzeiger als auch den Daten in den ICRP-Publikationen 68 und 78 zu Grunde liegen. (orig.)

  20. DGMK conference 'Energetic utilisation and recycling of waste and biomass'. Authors' manuscripts; Beitraege zur DGMK-Fachbereichstagung 'Energetische und stoffliche Nutzung von Abfaellen und Biomassen'. Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    This conference of Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle focused on energetic utilisation and recycling of waste materials and biomass, i.e. combustion, gasification and pyrolysis. Aspects of process control were gone into as well. [German] Die Fachbereichstagung der Deutschen Wissenschaftlichen Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle beschaeftigte sich mit der energetischen und stofflichen Nutzung von Abfall und Biomasse. Verbrennung, Vergasung und Pyrolyse verschiedener Abfallstoffe sowie die Prozesssteuerung wurden eroertert.

  1. Quality assurance of atmospheric dispersion models. Evaluation, assessment and generation of records for model validation; Qualitaetssicherung von Modellen fuer die Ausbreitung von Schadstoffen in der Atmosphaere. Sichtung, Bewertung und Erzeugung von Datensaetzen fuer die Modellvalidierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schatzmann, M.; Leitl, B.

    2001-01-01

    Financed by the German Environmental Agency a base of reference data has been generated, which is specifically suited to test and validate microscale flow and dispersion models. A fundamental concept for establishing a reference database has been developed and a set of basic requirements for validation data was defined. The laboratory standards and techniques applied in the boundary layer wind tunnel laboratory at Hamburg University were improved according to the higher quality standards required for generating laboratory data with reference quality. Extensive wind tunnel experiments have been carried out from which the fully documented validation data sets were compiled. All data generated within the scope of the project have been published on an Internet database enabling all potential users to have easy access to the reference data. Further data sets from existing wind tunnel experiments were quality checked and added to the data base. At present, the CEDVAL database, which is accessible under www.mi.uni-hamburg.de backslash cedval consists of 12 complete validation data sets. (orig.) [German] Im Auftrag des Umweltbundesamtes wurde ein speziell an die Erfordernisse der Validierung mikroskaliger Stroemungs- und Ausbreitungsmodelle angepasster Referenzdatenfundus geschaffen. Es wurde ein Konzept zum Aufbau einer Validierungsdatenbank bereitgestellt und ein die Generierung qualitativ abgesicherter Vergleichsdatensaetze unterstuetzender Anforderungskatalog an Validierungsdaten entwickelt. Nach Anpassung der im Windkanallabor des Meteorologischen Instituts der Universitaet Hamburg vorhandenen Labor- und Versuchstechnik an die speziellen Erfordernisse zur Generierung qualitativ abgesicherter Vergleichsdatensaetze, wurden mehrere, vollstaendig dokumentierte, systematisch aufgebaute Validierungsdatensaetze erzeugt. Die im Projekt erzeugten systematischen Referenzdatensaetze wurden in einer Internet-Datenbank einem breiten Nutzerkreis zur Verfuegung gestellt. Im Rahmen

  2. Maximum permissible voltage drop in electric systems; Zulaessiger Spannungsfall in elektrischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nienhaus, H.

    1996-10-01

    The article answers a reader`s question concerning the maximum permissible voltage drop in electric systems in accordance with the specifications of DIN VDE 0100, parts 200 and 520. The following types of electric systems are gone into: Industrial supply grids etc.; supply systems for administrative buildings; supply systems for hospital buildings; supply systems for hotels; sypply systems for holiday camps etc. with buildings distributed over a large area (utilities do not count bungalows as separate building units). (orig.) [Deutsch] Die nachfolgenden Ausfuehrungen basieren auf einer Leseranfrage zu dem Themenkomplex `Zulaessiger Spannungsfall in elektrischen Anlagen`. Dem Anfragenden ging es mit Hinweis auf DIN VDE 0100 Teilen 200 und 520 primaer um die Beantwortung folgender Fragen: - Welchen Spannungsfall darf z.B. das Verteilungsnetz in der Industrie haben? - Welchen Spannungsfall darf z.B. das Verteilungsnetz in Verwaltungsgebaeuden haben? - Welchen Spannungsfall darf z.B. das Verteilungsnetz in Krankenhaeusern haben? - Welchen Spannungsfall darf z.B. das Verteilungsnetz in Hotels haben? - Welchen Spannungsfall darf z.B. das Verteilungsnetz in weitverstreuten Bungalow-Anlagen von Ferieneinrichtungen haben? (Bungalows werden nicht separat EVU-seitig gezaehlt). (orig.)

  3. Brown coal. Subproject 1/2: development and test of methods for on-line long-time monitoring for problems of aftereffect landscapes of brown coal mining / optosensor system. Final report; Braunkohle. Teilvorhaben 1/2: Entwicklung und Erprobung von Methoden zur In-situ Langzeitueberwachung fuer Probleme der Folgelandschaften des Braunkohlenbergbaus / Optosensorsystem. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mittenzwey, K.H.; Sinn, G.

    2001-07-01

    Usually, optical in-line sensors for monitoring of the water quality without sampling measure only one optical parameter, e.g. absorption. These sensors fail in case of waters characterized by a complex composition. Sensors were developed, which are able to measure four different optical parameters at up to four different wavelengths in the UV-VIS-NIR spectral range, synchronously: absorption, scattering, fluorescence and refraction. These sensors were applied to: - organic substances in ground water. - COD, DOC and suspended soils in waste water. - Suspended and dissolved oil in industrial used water. - DOC in well-water. The water to be investigated determines which optical parameters and wavelengths have to be used. Thus, sensors can be optimized to the measuring problem. (orig.) [German] Fuer ein optisches Inline-Monitoring der Wasserqualitaet ohne Probenahme wird gewoehnlich eine einzige Groesse, z.B. die Absorption, gemessen. Fuer Anwendungen, die durch eine komplexe Stoffzusammensetzung gekennzeichnet sind, ist das unzureichend. Es wurden Sensoren entwickelt, die die synchrone Messung von bis zu vier verschiedenen optischen Groessen bei vier verschiedenen Wellenlaengen von UV bis NIR erlauben. Absorption, Streuung, Fluoreszenz und Refraktion. Diese Sensoren wurden fuer folgende Anwendungen geprueft: - Organische Stoffe im Grundwasser. - CSB, DOC, AFS von Abwasser. - DOC im Brunnenwasser. - Oel im Industriewasser. Das zu ueberwachende Wasser bestimmt, welche der optischen Groessen und Wellenlaengen verwendet werden. Der Sensor kann somit optimal an das Messproblem angepasst werden. (orig.)

  4. Right-Wing Extremism in Germany and the Consequences for the Armed Forces (Rechtsextreme orientierungen in deutschland und ihre folgen fuer die bundeswehr)

    Science.gov (United States)

    2001-06-01

    Magdeburgerin an den Vorsitzenden Richter im Prozess urn die Ermordung eines Mosambikaners, dass sie ,..das Vaterland nach dem Krieg nicht ftir fiinfzig Pfen... inden vorstellen, in der Bundeswehr freiwil- 53 lig Dienst zu leisten. Erhalten bleibt jedoch die Tendenz im. Antwortverhalten auf die beiden Skalen und

  5. Endocrine-disrupting environmental chemicals - hazards to man and animal; Hormonell wirksame Umweltchemikalien - Gefahr fuer Mensch und Tier? Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 12

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Behling, G.; Koller, U.; Klemmer, A.; Haury, H.J. [comps.

    1998-08-01

    The spectrum of problems relating to endocrine-disrupting environmental chemicals was presented by competent experts from public authorities and scientific institutions. The lecturers described the current stage and future tasks of research. Their lectures focused on effects of hormone-like substances on humans and animals and an assessment of risk factors on the basis of data from scientific tests and current environmental exposure. There was also a contribution presenting the chemical industry`s view of the matter. [Deutsch] Kompetente Sachverstaendige aus Behoerden und wissenschaftlichen Einrichtungen stellten das Themenspektrum vor, fuehrten in den Forschungsstand ein und zeigten den Forschungsbedarf auf. Der Schwerpunkt lag in der Darstellung der der Auswirkungen hormonell wirksamer Substanzen, wie z.B. DDT, Dioxinen und PCBs, auf Mensch und Tier sowie in der Abschaetzung der Risikofaktoren anhand der bekannten Daten aus wissenschaftlichen Tests sowie der aktuellen Exposition in der Umwelt. Mit einem Beitrag der chemischen Industrie wurde auch deren Einschaetzung der Umweltproblematik aufgezeigt. (orig./MG) m9

  6. In-service monitoring of piping and vessels in nuclear power plants. Report on BMU-study SR 2218; Betriebsueberwachung von Rohrleitungen und Behaeltern in Kernkraftwerken. Bericht ueber die BMU-Studie SR 2218

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofstoetter, P. [Technischer Ueberwachungs-Verein Rheinland e.V., Koeln (Germany); Dittmar, S. [Technischer Ueberwachungs-Verein Nord e.V., Hamburg (Germany); Maile, K. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Metzner, K.J. [Preussen Elektra AG, Hannover (Germany). Hauptverwaltung

    1998-11-01

    On behalf of the BMU, the authors carried out a study intended to give an overview of and evaluate current practice and methods applied in fatigue monitoring of pipes and vessels of nuclear power plants. The authors on the one hand present fundamentals relating to typical load cases, monitoring and measuring techniques and fatigue computation methods, as well as the relevant legal provisions, and on the other hand describe the monitoring practice, tools and techniques referring to available literature, own experience, and interviews with operators/owners and manufacturers of existing power plants. The locations selected for examinations, measuring techniques, data acquisition and evaluation as well as measuring protocols are explained. The monitoring and inspection methods applied are assessed in a critical review which is the basis of proposals for improvement, relating to the measured data acquisition and especially to data analysis and evaluation. The paper focuses on the essential results of the study, excluding those parts of the study dealing with the calculation of fatigue in components, which will be the subject of another paper to be published. (orig./CB) [Deutsch] Im Auftrag ders BMU erarbeiteten die Verfasser eine Studie zur Darstellung und Bewertung der heute in Kernkraftwerken ueblichen Ermuedungsueberwachung von Rohrleitungen und Behaeltern. Dazu wurden einerseits die Grundlagen zur Beanspruchung, Messtechnik und Ermuedungsberechnung zusammengestellt sowie geltende Vorschriften aufgefuehrt. Andererseits wurde auf der Basis der verfuegbaren Literatur, eigener Erfahrungen sowie einer Befragung von Betreibern und Herstellern der heute ueblichen Anlagen die Messstellen, Messverfahren, Messwerterfassungsanlagen und Auswertungsmethoden sowie bisherige Ergebnisse der Messungen dargestellt. Das derzeitige Vorgehen wurde kritisch bewertet. Daraus resultierten Verbesserungsvorschlaege zur Messwerteerfassung, vor allem aber zur Auswertung und Bewertung der

  7. Decommissioning and dismantling: Qualification of the gamma scanning method as a certified method for radiological decontrolling measurement. Final report; Stillegung und Rueckbau: Qualifizierung des Gamma-Scanning zur Freimessung. Genehmigungspraxis. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirchhoff, J.; Stasch, W.P.

    1998-10-01

    Prior to release from the radiological supervision and control regime of the AtG (German Atomic Energy Act), nuclear facilities have to be scanned using licensed radioactivity measuring methods for providing evidence that the remaining radioactive contamination is below the legally defined limits and excludes hazards to the population, material goods, or the environment. The manually performed {alpha}/{beta} measuring methods applied so far for radiological decontrolling measurement are surface scanning methods measuring the contamination of very thin surface layers of the structures, while radioactivity in deeper layers is not necessarily detected. The gamma scanning method presented in this document is capable of scanning the structures and materials of nuclear facilities from the surface down to much deeper layers in just one measuring run. The automated scanning process at the same time offers the advantage of preventing the uncertainties possibly contributed through human factors. (orig./CB) [Deutsch] Vor der Entlassung von kerntechnischen Anlagen aus dem Geltungsbereich des AtG ist sicherzustellen, dass von der Anlage nach Freigabe aus der atomrechtlichen Ueberwachung keine Gefahren fuer Personen, Sachgueter und die Umwelt ausgehen koennen. Hierzu sind die Anlagen freizumessen, d.h. es ist durch qualifizierte Messverfahren sicherzustellen, dass festgelegte radiologische Grenzwerte unterschritten werden. Die bisherigen auf {alpha}/{beta}-Messung beruhenden Freimessverfahren (Kontaminationsmonitore) erfassen nur die Radioaktivitaet in duennsten Oberflaechenschichten. Radioaktivitaet in darunter liegenden Schichten wird nicht zwangslaeufig erfasst. Zudem erfolgen diese Messungen ausschliesslich manuell. Das Gamma-Scanning-Freimessverfahren erfasst neben der Oberflaechenschicht gleichzeitig auch tiefere Schichten. Der Nachweis der Grenzwertunterschreitung kann somit in nur einem Arbeitsgang erbracht werden. Durch automatisiertes Scannen koennte darueber hinaus

  8. Origin and prevention of infection with Legionella pneumophila through cooling towers and evaporative cooling towers; Entstehung und Vermeidung von Legionelleninfektionen durch Kuehltuerme und Rueckkuehlwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulze-Roebbecke, R. [Bonn Univ. (Germany). Hygiene-Institut; Richter, M. [Staatshochbauamt, Bonn (Germany)

    1994-04-01

    Evaporative cooling towers and industrial ventilator cooling towers have repeatedly been described as the origin of Legionnaires` disease. This article describes the design and function of cooling towers and evaporative cooling towers, sums up knowledge on the colonization of such systems with Legionella pneumophila, and describes conditions permitting the transmission of Legionella. Furthermore, design, maintenance, cleaning and disinfection measures are indicated which are believed to reduce the risk of infection through industrial and evaporative cooling towers. (orig.) [Deutsch] Rueckkuehlwerke klimatechnischer Anlagen und industrielle Ventilator-Kuehltuerme sind mehrfach als Ausgangspunkt von Legionellose-Epidemien beschrieben worden. In der vorliegenden Arbeit werden Aufbau und Funktion von Kuehltuermen und Rueckkuehlwerken erlaeutert, Erkenntnisse ueber die Besiedlung dieser Anlagen mit Legionellen zusammengefassten und die Situationen geschildert, in denen es zur Uebertragung von Legionellen kam. Darueber hinaus werden Konstruktions-, Wartungs-, Reinigungs-, und Desinfektionsmassnahmen aufgefuehrt, die zur Verminderung des Infektionsrisikos durch Kuehltuerme und Rueckkuehlwerke als wirksam angesehen werden. (orig.)

  9. Innovative inspection system for reactor pressure vessels; Innovative Pruefsysteme fuer Reaktordruckbehaelter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mertens, K.; Trautmann, H.

    1999-08-01

    The versatile, compact and modern underwater systems described, the DELPHIN manipulators and MIDAS submarines, are innovative systems enabling RPV inspections at considerably reduced efforts and time, thus reducing the total time required for ISI of reactors. (orig./CB) [Deutsch] Die vorgestellten kleinen, flexiblen und modernen Schwimmsysteme (DELPHIN-Manipulatoren und MIDAS-U-Boote) sind innovative Systeme fuer die Reduzierung der Aufwaende und Zeit zur Pruefung des Reaktordruckbehaelters und damit zur Reduktion der Revisionszeiten der Reaktoranlagen. (orig.)

  10. Maintenance planning for transmission routes with medium voltage overlines - experience within the framework of two pilot projects; Trassenpflegeplanung fuer Mittel- und Hochspannungsfreileitungen - Erfahrungen von zwei Pilotprojekten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geiges, H. [Ingenieurbuero Geiges, Freiraum- und Landschaftsplanung, Laumersheim (Germany)

    1997-11-03

    On the basis of the `VDEW Orientation Aid for Maintenance Measures in Transmission Routes` two pilot projects were selected in a 110 kV and a 20 kV overhead transmission route. (orig.) [Deutsch] Auf der Grundlage der `VDEW-Orientierungshilfe zu Pflegemassnahmen in Leitungstrassen` wurden Pilotprojekte in einer 110-kV- und in einer 20-kV-Freileitungstrasse im suedlichen Pfaelzerwald ausgewaehlt. (orig.)

  11. Funktionelle Bedeutung von VCAM-1 und CD4+ T-Zellen fuer die Induktion einer protektiven Immunantwort bei der murinen Toxoplasmose

    OpenAIRE

    Luetjen, Sonja

    2003-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Funktion des Zelladhaesionsmolekuels VCAM-1 (Vascular Cell Adhesion Molecule-1) bei der Toxoplasmose, und damit erstmals bei einer murinen Infektionskrankheit, analysiert. Dazu wurden VCAMflox/flox MxCre Maeuse verwendet, in denen das VCAM-1-Gen durch eine IFN-alpha induzierbare Cre loxP-abhaengige Deletion neonatal ausgeschaltet war. Dies fuehrte zu einer fehlenden Induktion von VCAM-1 auf den...

  12. Efficiency and reliability, the basis of state-of-the-art solutions for ISI; Effizienz und Zuverlaessigkeit, die Basis der heutigen Problemloesungen fuer die WKP

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, E. [Siemens AG, Erlangen (Germany)

    1999-08-01

    Recurrent inspections represent a considerable part of the work performed under the in-service inspection (ISI) programmes required by the law. Among the inspection tasks on the list, the mechanized, non-destructive testing accounts for a large portion of the costs of ISI activities, due to the required high quality of equipment and personnel. The paper uses several examples to illustrate how continuous and pinpointed enhancement of equipment and methods in line with the state of the art in technology as well as personnel training and prodecures improvement can contribute to making the inspections and non-destructive evaluations more efficient in every regard. (orig./CB) [Deutsch] Wiederkehrende Pruefungen haben einen nicht unerheblichen Anteil an den Revisionsaktivitaeten. Dabei sind die mechanisierten zerstoerungsfreien Pruefungen aufgrund des geraetetechnischen Aufwandes und des dabei eingesetzten hochqualifizierten Personals ein nicht unerheblicher Kostenfaktor. An ausgewaehlten Beispielen wurde gezeigt, wie durch gezieltes Vorgehen effizient und zuverlaessig bei mechanisierten zerstoerungsfreien Pruefungen in einem sich stark wandelnden Umfeld kontinuierlich verbessert werden kann. Dabei ist stets auf eine Ausgewogenheit zu achten, die Verbesserungen auf der geraetetechnischen und ablauforientierten Seite gleichermassen beinhaltet, um damit ganzheitlich zum Kundennutzen beizutragen. (orig./DGE)

  13. Test methods for foil and textile fibre hoses for the rehabilitation of gas piplines; Pruefmethoden fuer Folien- und Gewebeschlaeuche zum Sanieren von Gasleitungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Driesen, H.E. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut

    1995-01-01

    The Standard for ``means for the subsequent sealing of joints of gaspipes laid in the ground`` (DIN 30658) required a supplement, after various processes were developed, not only for sealing the leaking sleeve joints, but for cladding long sections of pipe with foil or woven hoses. The functional tests on sealed sleeve joints taken over largely unchanged were supplemented by specific tests of the cladding, which concern the opening of existing house connection and the production of new ones, the bridging of corrosion damage and unused tee-offs, and for woven hoses the behaviour during pipe fractures with the raising of the maximum permitted working pressure from 1 bar in DIN 30658 to 4 bar. There is a report on the results of a research project financed by DVGW for working out test proceedures and requirements. (orig.) [Deutsch] Die Norm ueber ``Mittel zum nachtraeglichen Abdichten von Verbindungen erdverlegter Gasleitungen`` (DIN 30658) bedurfte einer Ergaenzung, nachdem verschiedene Verfahren entwickelt wurden, nicht nur gezielt die undichten Muffenverbindungen abzudichten, sondern laengere Leitungsabschnitte mit Folien- oder Gewebeschlaeuchen auszukleiden. Die im wesentlichen unveraendert uebernommenen Funktionspruefungen an abgedichteten Muffenverbindungen wurden durch spezifische Pruefungen der Auskleidung ergaenzt, die das Oeffnen bestehender und die Erstellung neuer Hausanschluesse, die Ueberbrueckung von Korrosionsschaeden und stillgelegten Abgaengen sowie bei Gewebeschlaeuchen das Verhalten bei Rohrbruechen bei Anhebung des max. zulaessigen Betriebsdruckes von 1 bar in DIN 30658 auf 4 bar betreffen. Ueber die Ergebnisse eines vom DVGW finanzierten Forschungsvorhabens zur Erarbeitung von Pruefverfahren und Anforderungen wird berichtet. (orig.)

  14. Solar power stations for all roofs - two enterprises combine solar power generations and franchising; Fuer jedes Dach ein Solarkraftwerk - wie zwei Unternehmer Sonnenenergie und Franchising verbinden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyeren, T. von

    1997-12-31

    A project is presented in which two partners cooperate in roof-mounted solar power units. Prospects are good: Although the German market for photovolatic systems is still not in full swing, there are good chances worldwide. (orig.) [Deutsch] `Die Zeit is reif, etwas zu tun` fanden Lothar Kuhn, Elektromeister aus Starzach in Wuerttemberg, und Alfred Ritter, Inhaber des Schokoladen-Unternehmens Ritter Sport, angesichts der Zurueckhaltung der grossen deutschen Energieunternehmen gegenueber der Solar-Energie. Sie beschlossen, sich der Energieinteressen der Menschen konstruktiv anzunehmen, der eine - Alfred Ritter - als Kapitalgeber, der andere - Lothar Kuhn - als geschaeftsfuehrender Gesellschafter der im Juni 1996 gegruendeten Sunlive Solarnetwork GmbH and Co KG, auf Schloss Weitenburg in Starzach und zugleich Experte auf dem Gebiet der Solarstrom-Erzeugung. Die Vision:Jedes Dach soll ein solares E-Werk werden. Die Chancen: Nie besser als heute. Der deutsche Photovoltaik-Markt ist unterentwickelt, Prognosen bescheinigen jedoch weltweit gross Entwicklungschancen in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht.(orig./AKF)

  15. Simulation of the propagation and deposition of polycyclic aromatic hydrocarbons for a winter-time period in Baden-Wuerttemberg; Simulation der Ausbreitung und Deposition von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen fuer eine Winterepisode in Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nester, K. [Forschungzentrum Karlsruhe (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Klimaforschung

    1997-12-31

    Polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs) belong to the group of environmentally hazardous substances because of their cancerogenous effect. They occur both as gases and in particulate form and are released by man into the atmosphere as combustion products. They play a role not only in the atmosphere but also in soil. An essential process permitting these substances to penetrate into the soil is by deposition from the atmosphere.- The study had the aim of assessing atmospheric PAH deposition to the soil. The outcome is used to simulate PAH behaviour in soil, a task which also forms part of the interlaboratory project `soil`. As PAHs are regularly measured only in a few places, PAH transfer from atmosphere to soil needs to be numerically modelled. That the model can do this was first of all to be demonstrated for a short period. The result is described in the paper. Subsequently, statements regarding long-term PAH transfer are attempted. (orig.) [Deutsch] Die Polycyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) gehoeren wegen ihrer kanzerogenen Wirkungen zu den umweltbelastenden Substanzen. Sie treten sowohl als Gase als auch als Partikel auf und werden antropogen als Verbrennungsprodukte in die Atmosphaere freigesetzt. Neben ihrer Wirkung in der Atmosphaere spielen sie im Boden eine Rolle. Ein wesentlicher Prozess, der diese Substanzen in den Boden gelangen laesst, ist die Deposition aus der Atmosphaere zum Boden. Ziel der Untersuchungen war es, den atmosphaerischen Eintrag der PAK in den Boden zu bestimmen. Dieser Eintrag dient der Simulation des Verhaltens der PAK im Boden, der ebenfalls Bestandteil des Verbundprojekts `Boden` war. Da es nur wenige Stellen gibt, an denen regelmaessig PAK`s gemessen werden, ist es notwendig, den PAK Eintrag aus der Atmosphaere zum Boden mittels Modellrechnungen abzuschaetzen. Dabei sollte zunaechst fuer eine kurze Episode gezeigt werden, dass das Modell in der Lage ist, dies zu leisten. Dieses Ergebnis wird im folgenden vorgestellt

  16. Particle Reduction Strategies - PAREST. Energy scenarios for PAREST. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Energieszenarien fuer PAREST. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerss, Wolfram; Degel, Melanie [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    In the research project PAREST emission scenarios to 2020 for particulate matter (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}), and aerosol precursors SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} and NMVOC were prepared for Germany and Europe, mitigation measures evaluated and the results used to model the PM pollution load for Germany. In this part of the report to PAREST energy scenarios used for PAREST are presented. [German] Im Forschungsvorhaben PAREST wurden Emissionsszenarien bis 2020 fuer Feinstaub (PM{sub 10} und PM{sub 2,5}) und die Aerosol-Vorlaeufersubstanzen SO{sub 2}, NO{sub x}, NH{sub 3} und NMVOC fuer Deutschland und Europa erstellt, Minderungsmassnahmen evaluiert und daraus die PM-Immissionsbelastung fuer Deutschland modelliert. In diesem Teilbericht zu PAREST werden die fuer PAREST benutzten Energieszenarien vorgestellt.

  17. Laser diagnostic and plasma technological fundamentals of emission and fuel consumption reduction in DI internal combustion engines. Investigation of a plasma ignition system for DI spark ignition engines. Final report; Laserdiagnostische und plasmatechnologische Grundlagen zur Verminderung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch von DI-Verbrennungsmotoren. Untersuchung eines Plasmazuendsystems fuer DI-Ottomotoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lepperhoff, G.; Geiger, J.; Wolters, P.; Boewing, R.; Neff, W.

    2000-07-01

    Misfire in stratified DI spark ignition engines may result from cyclic variations of the mixture near the spark plugs. More stable ignition is expected from an initiation of inflammation in a volume range which is significantly larger than the ignition spark of a transistor coil ignition system. the research project investigated the interdependence between electric power supply and the development and propagation of the plasma on a plasma spark plug in space and time. Goals of development are: Development of a system for test stand testing (no electromagnetic interference in the electronic system of the test stand; long-term stability and low variation of the ignition energy; low electrode wear); higher thermal efficiency than conventional transistor coil ignition systems; improved ignition of slow-reacting mixtures with ignition energies below 120 mJ; 'remote' inflammation across a gap of several mm inside the combustion space. [German] Bei geschichtet betriebenen DI-Ottomotoren koennen zyklische Schwankungen in der Gemischzusammensetzung in Zuendkerzennaehe zu Verbrennungsaussetzern fuehren. Durch die Initiierung der Entflammung in einem Volumenbereich, der im Vergleich zum Zuendfunken einer Transistorspulenzuendung (TSZ) deutlich groesser ist, wird eine stabilere Verbrennungseinleitung erwartet. In diesem Forschungsvorhaben liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung des Zusammenhangs zwischen der elektrischen Leistungseinkopplung und der zeitlich-raeumlichen Entstehung und Ausbreitung des Plasmas an einer Plasmazuendkerze. Die wesentlichen Ziele sind: - Darstellung eines pruefstandtauglichen Systems fuer den Betrieb an DI-Ottomotoren (keine elektromagnetische Stoerung der Pruefstandelektronik; Langzeitstabilitaet der Zuendenergie bei kleiner Schwankungsbreite; niedriger Verschleiss der Elektroden) - hoeherer thermischer Wirkungsgrad als konventionelle Transistorspulenzuendungen - verbesserte Zuendung reaktionstraeger Gemische mit Zuendenergien <120 m

  18. Engines in the construction sector - construction machinery. Fundamentals and appliaction. 2. enl. ed.; Maschinen im Baubetrieb. Grundlagen und Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koenig, H.

    2008-07-01

    The book gives an overview on the most important construction engines and their utilization in the section of civil engineering and road construction. Who is involved in offer working, construction installation or design of construction engines finds real alternatives for decision with success. The 2nd edition was actualized comprehensively by the author and enlarged by concrete gliding machines and heavy trucks. From the content: Development of construction engines - pumps and water treatment - devices for bituminous road construction - devices for construction of concretes covering - compressors and compressed air tools - devices for duct- and pipeline construction - ramming and drawing devices - drilling and slit-wall devices - devices for tunnel construction - dismantling devices. (orig./GL) [German] Wenn Bauaufgaben komplexer und menschliche Arbeitskraft teurer werden, spielen Maschinen im Baubetrieb eine immer wichtigere Rolle. Die richtige Auswahl und Anwendung fuer die Loesung technischer Probleme und den wirtschaftlichen Erfolg einer Baustelle sind deshalb von entscheidender Bedeutung. Das Buch ist dazu eine hervorragende Hilfestellung und gibt einen Ueberblick zu den wichtigsten Baumaschinen und deren Einsatzmoeglichkeiten im Hoch-, Tief- und Strassenbau. Wer bei Angebotsbearbeitung, Baustelleneinrichtung oder Ausfuehrung Baumaschinen einsetzen muss, findet hier echte Alternativen fuer Entscheidungen mit Erfolg. Die zweite Auflage wurde vom Autor durchgehend aktualisiert und um Betonglaettmaschinen und Muldenkipper erweitert. Aus dem Inhalt Entwicklung der Baumaschinen - Baugeraeteliste BGL - Betonaufbereitung und -verarbeitung - Betonglaettmaschinen - Hebezeuge - Erdbaugeraete - Geraete zur Betonverdichtung - Geraete fuer den bituminoesen Strassenbau - Geraete fuer den Betondeckenbau - Pumpen und Wasserhaltung - Kompressoren und Druckluftwerkzeuge - Geraete fuer den Kanal- und Rohrleitungsbau - Ramm- und Ziehgeraete - Bohr- und Schlitzwandgeraete

  19. Grosse Axiallager mit Hybridschmierung - Theoretische und experimentelle Betrachtungen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Santos, Ilmar; Fuerst, Axel

    2003-01-01

    Der vorliegende Artikel praesentiert die Simulation eines grossen axialen Kippsegmentlagers unter Beruecksichtigung der hybriden Schmierung, d.h. gleichzeitige hydrodynamische und hydrostatische Schmierung. Ein Vergleich mit Messungen zeigt, dass fuer das betrachtete Lager mit 2,2 m Durchmesser d...

  20. Development and testing in practice of a multidimensional evaluation and decision support system for integrated river basin management in the context of ecology, technical systems and social-economy along with an example of the Lippe river basin. Final report; Entwicklung und Praxiserprobung eines mehrdimensionalen Bewertungs- und Entscheidungsunterstuetzungs-Systems fuer integriertes Flusseinzugsgebietsmanagement im Spannungsfeld von Oekologie, Technik und Sozio-Oekonomie am Beispiel der Lippe. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schultz, G.A.; Finke, L.; Rudolph, K.U.; Petruck, A.

    2001-04-09

    The research project serves the only purpose of preparation of a detailed research proposal for the topic 'River Basin Management' in the research focus (BMBF) 'Research for the Environment'. The report contain those contents of the research proposal which are of basic interest and general validity. Furthermore the various aspects of its production are presented. The topics and problems dealt with in the research proposal are as follows: The Europen Union requires that water management in future should be handled in the sense of integrated river basin management. Thus one of the main objectives of the intended research project is the development of methods and instruments suitable for integrated river basin management, which presently hardly exist. This requires on the one hand development of theories, on the other hand their validation along with a real river system. For this purpose the basin of the Lippe river was chosen. River basin management requires the introduction of several measures suitable to change the present conditions of water quality in rivers and groundwater towards the conditions which are required by the framework directive. This, in turn, requires a multidimensional evaluation of those measures as far as ecology, technical efficiency and social economy are concerned. The decision support system to be developed shall aggregate those evaluated measures into few parameters relevant for decision making. This way it will be feasible for the decision makers to decide between prepared alternatives in a transparent way. It is expected that the project will lead to economically improved solutions and form the basis for future research. (orig.) [German] Das Forschungsvorhaben diente ausschliesslich der Vorbereitung eines detaillierten Forschungsantrags zum Thema 'Flusseinzugsgebietsmanagement' im Foerderprogramm 'Forschung fuer die Umwelt'. Der Bericht enthaelt die wesentlichen grundsaetzlich interessanten und

  1. The development of a community market for electricity. Value-added activities and marketers' profiles in electricity and energy trading; Die Entwicklung des Handelsmarktes fuer Strom. Wertschoepfungsbereiche und Akteursprofile im Strom- und Energiehandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gabelmann, T. [Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke e.V. (VDEW), Frankfurt am Main (Germany). Abt. Energiewirtschaft

    1999-12-13

    Power trading evolves as a strategic activity in the liberalized power market. Buying and selling electricity freely on the market increases the flexibility of the market participants. Along the value chain power trading serves for multiple purposes. It gives rise to several specializations, as different market segments have to be distinguished. Entrepreneurial risk attitude is decisive for determining the market position as power trading requires high risk management skills. (orig.) [German] Im Liberalisierungsprozess entwickelt sich Stromhandel zu einem strategischen Geschaeftsfeld. Der Verfasser gibt einen Ueberblick ueber die Wertschoepfungspotentiale, Spezialisierungsmoeglichkeiten und Marktsegmente im Stromhandel. (orig.)

  2. Operational concepts for maglev railways in regional traffic; Betriebskonzepte fuer Magnetschwebebahnen im Regionalverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anders, J.; Fritz, E. [Institut fuer Bahntechnik GmbH, Berlin (Germany); Witt, M. [Dornier Consulting GmbH, Friedrichshafen (Germany)

    2002-07-01

    By order of the Federal Ministry of Transport, Construction and Housing, various model lines have been technically and operationally designed for operation of Maglev railways in regional transport systems. For this purpose, different operational concepts have been compared with regard to their effects on vehicle configurations, propulsion, operations control and power supply systems. (orig.) [German] Im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau und Wohnungswesen wurden verschiedene Modellstrecken fuer den Betrieb von Magnetschwebebahnsystemen im Regionalverkehr technisch und betrieblich ausgelegt. Anlass war der Vergleich unterschiedlicher Betriebskonzepte, mit ihren Auswirkungen auf Fahrzeugkonfigurationen, Antrieb, Betriebsleittechnik und Energieversorgung. (orig.)

  3. Construction and simulation of the KAOS spectrometer for coincidence measurements in the associated kaon production; Aufbau und Simulation des KAOS-Spektrometers fuer Koinzidenzmessungen in der assoziierten Kaonproduktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nungesser, Lars

    2009-05-27

    With the extension of the Mainz microtron MAMI at the Institut fuer Kernphysik with a third stage it is now possible to produce particles with open strangeness. For their detection the spectrometer facility of the A1 collaboration has been expanded with the KAOS-spectrometer which has been inherited from GSI in Darmstadt. We are studying the p(e,e'K{sup +}){lambda}/Sigma{sup 0} reaction where the outgoing electron and kaon have to be detected. If we use a different target than hydrogen there is the possibility of a hypernuceus being formed. Spectroscopy of these gives the opportunity to study the hyperon potential within the atomic nucleus and the hyperon-nucleon interaction. Due to the good quality of the electron beam mass resolutions of a few hundred keV/c{sup 2} can be achieved. The detectors and the optical properties of the spectrometer have been simulated with GEANT4. Hit pattern in the detectors have been generated to aid the programming of the FPGA-based trigger. A first mapping of the detector coordinates to the target coordinates has been generated. For the experiments with hypernuclei KAOS has to be placed at 0 forward angle and the primary electron beam has to go via a magnetic chicane through the dipole. The simulation shows only a slight increase of the radiation for this case, especially around the beam-dump. Thus it is possible to operate KAOS as double sided spectrometer at MAMI. Within the scope of this thesis the readout and control electronics for all detectors had to be integrated into the existing A1 data acquisition and into the control system. During two beamtimes in autumn 2008 kaons where detected in the angular range between 20 and 40 and the momentum range between 400 MeV/c and 600 MeV/c. A time resolution of 1ns FWHM could be achieved which allows particle identification. The angular and momentum resolution was sufficient to identify {lambda} and {sigma}{sup 0} hyperons in the missing mass spectrum. (orig.)

  4. Combined use of solar heat and cogeneration - a perspective for district heating?; Kombinierter Einsatz von solarer Waerme und Kraft-Waerme-Kopplung - eine Perspektive fuer die Nahwaerme?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Entress, J. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart (Germany). Abt. Systemanalyse und Technikbewertung; Steinborn, F. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany). Fachgebiet Systemanalyse

    1998-02-01

    With Cogeneration of Heat and Power (CHP), climate-endangering CO{sub 2}-emissions can be reduced singificantly. The heat produced can be delivered at prices comparable to those of conventionally produced heat. With solar district heating, yet higher CO{sub 2}-savings are possible but at higher cost. Promising is a combination of CHP and solar district heating: The heat storage of the solar system can be used to level out heat demand, leading to smooth CHP operation, while heat generated by CHP can be used to substitute for low irradiation during the winter period. However, calculations together with simulation and optimization indicate that combining CHP and solar district heating is not the optimal solution in all cases. (orig.) [Deutsch] Der Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) kann zu einer deutlichen Reduzierung der klimagefaehrdenden CO{sub 2}-Emissionen beitragen. Dabei kann die ausgekoppelte Waerme etwa zum gleichen Preis wie konventionell erzeugte Waerme abgegeben werden. Hoehere CO{sub 2}-Einsparungen lassen sich hingegen mit solarer Nahwaerme erzielen, allerdings zu hoeheren Kosten. Eine Kombination dieser beiden Waermetechniken verspricht Vorteile: Einerseits kann der Waermespeicher des Solarsystems auch zum Ausgleich von Lastspitzen beim Betrieb des BHKW`s genutzt werden. Andererseits kann die waehrend der einstrahlungsarmen Wintermonate fehlende solare Waerme durch das BHKW erzeugt werden. Detaillierte Simulations- und Optimierungsrechnungen zeigen jedoch, dass eine Kombination dieser Waermetechniken nicht immer empfehlenswert ist. (orig.)

  5. Development and testing of high temperature-vector-SQUID conductor-magnetometers for the electro-magnetic exploration of our deposits. Final report; SQUID-Anwendungen - Entwicklung und Erprobung von Hochtemperatur-Vektor-Supraleiter SQUID-Magnetometern fuer die elektromagnetische Exploration von Lagerstaetten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matzander, U.; Friedrichs, B.

    2000-03-01

    Aim of the was the development of a prototype of a 3 axis HTc SQUID magnetometer for the geophysical exploration. The prototype was tested during the project in Germany and in China. Metronix task was the supervision of the development with the direction that the sensor can be used for field measurements and that the manufacturing costs will be acceptable. For magnetotelluric measurements (MT/CSAMT) further development is required to enhance the drift and noise properties of the sensor. The advantages in the geophysical TEM exploration are: greater sounding depth and good conductors (ore bodies) can be penetrated completely; the thickness of the resource can be estimated this way. At the same time the measuring time can be reduced tremendously because of the better signal to noise ratio. The productivity of the measuring campaign increases. If due to further developments coils systems can be replaced in total by the SQUID, SQUID systems will dominate the TEM market. (orig.) [German] Ziel des Projektes war es, einen Prototyp eines 3-achsigen HTc SQUIDS zur Verfuegung zu haben, welcher die Anforderungen fuer geophysikalische Messungen erfuellt. Dieser Prototyp wurde im Laufe des Projektes in Deutschland und China getestet. Die Rolle der Firma Metronix in diesem Projekt war die Einflussnahme auf die Entwicklung in der Form, dass zum einen die aus der Feldmesstechnik resultierenden Anforderungen beruecksichtigt werden, zum anderen auf eine spaetere kostenguenstige Herstellung geachtet wird. Bei magnetotellurischen Messungen (MT/CSAMT) besteht weiterer Bedarf an Verbesserungen hinsichtlich der Drift- und Rauscheigenschaften des Sensors. Fuer die geophysikalische Exploration in der TEM ergeben sich folgende Vorteile: die Erkundungstiefe ist groesser und gute Leiter (Erzkoerper) koennen vollstaendig durchteuft werden; damit kann die Maechtigkeit des Vorkommens bestimmt werden. Gleichzeitig kann auf Grund des besseren Signal / Rauschverhaeltnisses die Messzeit deutlich

  6. Ecological aspects to the use of pretreated waste in thermal plants; Oekologische Aspekte beim Einsatz aufbereiteter Abfaelle in thermischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedel, M.; Urban, A.I. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present contribution focuses on the input side of individual process techniques. It shows on the basis of example calculations how two parameters describing the incinerable (residual) waste that are of particular importance for unconventional thermal treatment methods, namely ``pollutant load`` and ``calorific value``, can be influenced by a recycling stage and then further by mechanical-biological pretreatment. [Deutsch] Im folgenden soll das Hauptaugenmerk auf die Inputseite zu den einzelnen thermischen Verfahren gelegt werden und anhand einer Beispielrechnung aufgezeigt werden, wie sich die fuer einen Einsatz in nichtkonventionellen thermischen Verfahren besonders wichtigen Parameter des aufbereiteten (Rest)Abfalls `Schadstoffbelastung` und `Heizwert` zunaechst durch eine Verwertung und weiter durch eine mechanisch-biologische Vorbehandlung veraendern. (orig./SR)

  7. Selection and examination of types of waste relevant to underground disposal. Final report; Auswahl und Untersuchung UTD-relevanter Abfallarten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichelt, C. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Braunschweig (Germany). Inst. fuer Tieflagerung; Brasser, T. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Braunschweig (Germany). Inst. fuer Tieflagerung; Bahadir, M. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik; Fischer, R. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik; Lorenz, W. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik; Petersen, C. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie und Abfallanalytik

    1995-12-31

    In order to do justice to the principle laid down in the Waste Management Technical Code that wastes disposed of underground in salt rock formations should remain clear of the biosphere for an indefinite time and without the need for later remedial measures and in order to realise the concept of so-called pollution-free disposal (mainly in non-saline formations) it is necessary to have verified knowledge on the types of waste concerned, the geological and hydrogeological conditions at the disposal site and in its surroundings, and on the future development of the entire disposal system. The long-term safety of a disposal site (or that of any kind of underground disposal of materials) depends on whether water or aqueous solutions can act on the host rock or on the wastes deposited in it, the extent to which this can result in dissolving processes and/or contaminant mobilisation and, finally, on whether this can conceivably lead to an impairment of the intended barriers and to a disposal of contaminants in the nearer or farther surroundings of the underground disposal site. This means in particular that the wastes themselves and their reactivity with fluid components in geological systems must be well-known or else examined and duly assessed. The following final report therefore is intended as a contribution to creating the requisite database for types of waste relevant to underground disposal. It has been possible here to collect important information on arising waste quantities and critical waste constituents and assess their hazard potential and so provide a basis for further research and development work. (orig./SR) [Deutsch] Der in der TA Abfall formulierte Grundsatz, bei der Ablagerung von Abfaellen in untertaegigen Anlagen im Salzgestein die Abfaelle dauerhaft und nachsorgefrei von der Biosphaere fernzuhalten, wie auch die Realisierung des Konzeptes der sog. immissionsneutralen Ablagerung (vornehmlich in nichtsalinaren Formationen) erfordern gesicherte

  8. Refrigeration plants for the assembly hall VW Mechatronics; Kaeltetechnische Anlagen fuer die Fertigungshalle VW Mechatronic

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stroeder, R. [BKI Brab und Kahl Ingenieurgesellschaft mbH, Aachen (Germany)

    2005-07-01

    The partial air-conditioning plants of the 16,500 m-2 assembly hall Volkswagen Mechatronic in Stollberg near Chemnitz was described in the September and October 2005 edition of the magazine ''TAB Technik am Bau''. Refrigeration energy at various temperature levels is necessary to supply these plants and for process cooling. The resulting refrigeration plants are described in the following contribution. (orig.)

  9. Measurement of W values for protons, {sup 4}He- and {sup 12}C ions in air, argon and nitrogen; Messung von W-Werten fuer Protonen, {sup 4}He- und {sup 12}C-Ionen in Luft, Argon und Stickstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beck, Jeannine

    2012-06-27

    In particle therapy for cancer the dosimetry of charged-particle radiation is usually performed by measuring the ionization produced in air-filled ionization chambers. The conversion of the reading of ionization chambers into absorbed dose requires W-values, which are defined as the average energy needed to produce an ion pair. Because of the increasing importance of ion therapy and the lack of experimental data for heavy charged particles in air, new measurements of W-values are being carried out at the Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig (PTB) and the Helmholtzzentrum fuer Schwerionenforschung GmbH Darmstadt (GSI). Existing measurements for protons in air indicate an uncertainty of ±4 %. The main goals of the present work are to achieve consistent measurements for protons, helium and carbon ions in air, argon and nitrogen in the energy region of 1 MeV/u up to 7 MeV/u and to reduce the uncertainties. A low rate of 200 incoming ions per second is produced by scattering the primary beam from the accelerators off a thin gold foil at the center of a scattering chamber. At 45 an either side relative to the beam direction, the scattered ions are detected in a semiconductor detector and stopped in a gas-filled ionization chamber. In this way, the number and the energy of the particles entering the active volume of the ionization chamber can be determined using two independent methods. The number of ion pairs produced in the gas volume is determined from the simultaneous measurement of the ionization current collected at the lower electrode of the chamber using a calibrated electrometer. The W-value is calculated from the ionization current, the number and the energy of particles. Furthermore, several corrections like recombination effects, background from beam induced γ-radiation, measurement of the beam stability and gas cleaning are applied and will be discussed in this thesis. The measured W-values tend to be smaller than existing data and Show an

  10. Compost in the natural cycle; Bedeutung des Kompostes fuer den Naturhaushalt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krug, A.

    2003-07-01

    Preservation of agricultural soil is one of the key issues of sustainability policy. Composting and power generation must be weight against each other. While one user may be more interested in organic fertilizer, e.g. for market gardening, others may opt for power generation from biomass under the aspects of self-sufficiency and air pollution abatement. (orig.) [German] Im Sinne des Ressourcenschutzes sind die Minimierung des Verbrauchs von Rohstoffen sowie die Foerderung einer oekologisch sinnvollen und nachhaltigen Kreislaufwirtschaft und damit auch die Kompostverwertung zu foerdern. Fuer eine an den Prinzipien der Nachhaltigkeit orientierten Politik ist die langfristige Sicherung der Leistungs- und Funktionsfaehigkeit landwirtschaftlich genutzter Boeden fuer eine nachhaltige Ertragsfaehigkeit ein wichtiger Gesichtspunkt. Den landwirtschaftlichen Boeden kommt dabei eine besondere Bedeutung fuer die Produktion gesunder Lebensmittel zu. Abgleich Energienutzung, Kompostnutzung: Im Rahmen einer Einzelfallbetrachtung muss fuer jedes Unternehmen und fuer jeden Betrieb entschieden werden, welcher Weg der Verwertung von Bioabfaellen nachhaltig tragbar ist. So kann in dem einen Betrieb die Anreicherung des Bodens mit organischer Substanz, z.B. im Rahmen der Gemueseproduktion, im Vordergrund stehen, waehrend ein anderer Betrieb durch die energetische Nutzung von Biomasse einen Beitrag zur Eigenenergieversorgung und zum Klimaschutz leisten will.(orig)

  11. Physical utilisation and conversion to energy of wastes arising in the wood industry; Stoffliche und energetische Abfallverwertung in der Holz- und Papierindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leithner, R. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Waerme- und Brennstofftechnik; Marutzky, R. [Fraunhofer-Institut fuer Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI), Braunschweig (Germany)

    1998-09-01

    The present paper describes material streams in the paper and wood industry. It also points out possibilities for the physical utilisation and conversion to energy of wood waste and discusses the problems they involve. The authors give a brief overview of the of the plants used for this purpose along with illustrating examples. [Deutsch] Es werden Stoffstroeme in der Papier- und Holzindustrie aufgezeigt. Ferner werden stoffliche und energetische Verwertungsmoeglichkeiten von Holzabfaellen und Probleme dieser Verwertung beschrieben. Auch die Anlagen zu dieser Verwertung und einige Beispiele werden kurz zusammengefasst vorgestellt. (orig.)

  12. Lithium for future technologies. Demand and supply with special regard to electro-mobility; Lithium fuer Zukunftstechnologien. Nachfrage und Angebot unter besonderer Beruecksichtigung der Elektromobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Angerer, Gerhard; Marscheider-Weidemann, Frank; Wendl, Matthias; Wietschel, Martin

    2009-12-15

    The availability of the necessary commodities for electric vehicles with regard to their high market growth predictions is currently a frequent theme of controversial discussions. At this the mineral Lithium, which is used in vehicle batteries, is in the point of interest. An estimation of the worldwide Lithium (Li)-consumption and -supply to the year 2050 was established in this study with the goal of analysing whether significant resource shortages are in fact to be expected. A calculation model was therefore developed, which estimates the future Li-demand using the 2008 consumption of the main Li-consumers such as the glass- und ceramics- industry or lubricants and their respective industry growth rate predictions. As the vehicle battery market can dominate the future Li-demand its development was examined in detail using two market penetration scenarios. Moreover the amount of secondary Lithium which can be recovered through recycling was determined via collection and recycling-quotas. In the, concerning the future number of electric vehicles, moderate Pluralismus-scenario about 51 % of the world Lithium-reserves will be consumed in 2050 under consideration of the employment of recycled material. At this a rather low assumption of the Li-reserves was applied. The gained amount of secondary Lithium covers about 25 % of the total Li-demand which underlines the importance of recycling. In the second scenario which displays a quick and thorough market penetration of electric vehicles the Lithium-reserves are already exhausted in 2045 in spite of the recirculation of secondary-material. The reserves comprise the Li-supplies within the lithosphere which can be recovered under current commodity prices and state-of-the-art technical possibilities. Based on a (USGS, 2009) estimation they amount to 6 Mio. t. Lithium. The resources on the other hand also contain known sources which can't be economically exploited at the moment. They amount to approx. 14 Mio. t

  13. Energy conserving modules for petroleum pipeline pumps; Realisierung von Energiesparmodultechnik fuer Mineraloelpipelinepumpen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saxena, S.V. [Saxena GbR, Witten (Germany); Roeer, H.; Brandt, K.; Tesch, F. [RMR, Koeln (Germany)

    2002-02-01

    Pipelines are the safest and least pollluting transport pathway for crude oil and petroleum products. Technical progress, constant monitoring and improved preventive measures ensure a high degree of safety. The contribution discusses the pipeline technology and presents criteria for selecting pipeline pumps. [German] Die Umwelt zu schuetzen heisst heutzutage nicht nur gravierende Eingriffe in die Natur zu verhindern, sondern auch Energie zu sparen und natuerliche Ressourcen zu schonen. Rohrleitungen sind - im Vergleich zu anderen Transportalternativen - der sicherste und umweltschonendste Transportweg fuer Rohoel- und Mineraloelprodukte. Die Umsetzung des technischen Fortschrittes im RMR-System und die staendige Ueberpruefung und Verbesserung der Praeventivmassnahmen sorgen dafuer, dass die Sicherheit der RMR-Pipeline hoechsten Anspruechen genuegt. In diesem Beitrag wird die Pipelinetechnik eroertert sowie ausfuehrlich ueber die Auswahlkriterien fuer die Wahl der optimalen Pipelinepumpe berichtet. (orig.)

  14. Batteries and accumulators: everything you always wanted to know. Batteries, accumulators and the environment - questions and answers; Batterien und Akkus - Das wollten Sie wissen.. Fragen und Antworten zu Batterien, Akkus und Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leuthold, S.; Minkos, A. (comps.)

    2006-07-15

    Batteries and accumulators are part of our everyday life. This brochure answers problems related to their use and disposal, chargers and charging. Starter batteries for motor vehicles are left out of account, as are special batteries e.g. for electric fences or lights on building sites. The brochure also explains the legal fundamentals for disposal of batteries and provides information on environmental problems relating to production and disposal. Frequently asked questions are answered on the final pages. [German] Batterien und Akkus begleiten unseren Alltag. Solange sie die noetige mobile Versorgung ermoeglichen, sind sie gern gesehen. Versagen sie ihren Dienst, beginnen die Probleme: Wohin mit der leeren Batterie, dem nicht mehr funktionsfaehigen Akku (Keinesfalls in den Hausmuell.)? Welches ist das richtige Ladegeraet und das richtige Ladeverfahren fuer den Akku? Zu diesen und anderen Fragen rund um Geraetebatterien und -akkus gibt diese Broschuere Auskunft. Nicht betrachtet werden hier allerdings Starterbatterien (z.B. fuer Autos und Motorraeder) und bestimmte Spezialbatterien (z.B. fuer Weidezaeune oder Baustellenlampen), die einen Sonderfall darstellen. Die Broschuere erlaeutert auch die gesetzlichen Grundlagen fuer die Entsorgung unbrauchbarer Batterien und Akkus und gibt Informationen zur Umweltbelastung durch Herstellung und Entsorgung. Am Ende der Broschuere werden haeufig gestellte Fragen und deren Antworten zusammengestellt.

  15. Scientific and technological cooperation with the German Democratic Republic: Studies of the full-scale vessel for practice relevant testing of procedures to assess the efficiency of in-service inspections of NPP components. Pt. 2. The MPA (Governmental Materials Testing Institution) full-scale vessel (technical description and failure state); WTZ mit der DDR: Untersuchungen am Grossbehaelter fuer praxisrelevante Pruefverfahren, zur Bewertung der Leistungsfaehigkeit der wiederkehrenden Pruefungen an KKW-Komponenten. 2. Teilbericht. Der MPA-Grossbehaelter (technische Beschreibung und Fehlerzustand)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doll, W.; Mletzko, U.

    1992-11-01

    All details of the MPA full-scale vessel relevant to non-destructive testing under the Agreement on Scientific and Technological Cooperation were compiled. The BWR pressure vessel (AEG/KWU, material 1.6751-22 NiMoCr 37 - A 508 Cl.2) was complemented by a PWR supporting ring (material 1.6310 - 20 MnMoNi 55). In particular, all documents related to failure insertion and the results of testing programmes carried out so far were evaluated. In addition, two drill cores were taken from the cylindrical lower part and tested metallographically. The test results of three more drill cores and of insertion 95 from the PISC programme were also evaluated. The definite reference data set thus created of the failures selected and studied under the programme of scientific and technological cooperation is set out in a table. It serves as a basis for the evaluation of the test results achieved by the participants in the NDT ring test. (orig./HP) [Deutsch] Alle fuer die zerstoerungsfreien Pruefungen im Rahmen des WTZ-Abkommens relevanten Einzelheiten ueber den MPA-Grossbehaelter wurden zusammengestellt. Der SWR-Druckbehaelter (AEG/KWU, Werkstoff 1.6751 - 22 NiMoCr 37 - A 508 Cl. 2) wurde durch einen DWR-Traegerring (Werkstoff 1.6310 - 20 MnMoNi 55) ergaenzt. Insbesondere wurden saemtliche Unterlagen ueber die Fehlereinbringung sowie die Ergebnisse der bisher durchgefuehrten Pruefprogramme ausgewertet. Ausserdem wurden zwei Bohrkerne aus dem zylindrischen Unterteil entnommen und metallografisch untersucht. Die Untersuchungsergebnisse von weiteren drei Bohrkernen und des Einschubs 95 aus dem PISC-Programm wurden ebenfalls verwertet. Der so geschaffene, endgueltige Referenz-Datensatz der fuer das WTZ-Programm ausgewaehlten und geprueften Fehler ist tabellarisch aufgelistet. Er dient als Grundlage fuer die Auswertung der Pruefergebnisse der Teilnehmer an dem eigentlichen ZfP-Ringversuch. (orig./HP)

  16. Effects of the ecological tax reform on the national economy. Vol. II of the final report of the project 'Quantification of the effects of the ecological tax reform on the environment, the labour market, and innovation'; Gesamtwirtschaftliche Effekte der oekologischen Steuerreform. Bd. II des Endberichts fuer das Vorhaben: ''Quantifizierung der Effekte der Oekologischen Steuerreform auf Umwelt, Beschaeftigung und Innovation''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kohlhaas, Michael

    2005-08-15

    die Rahmenbedingungen jedoch erheblich veraendert. So wurden einige Steuersaetze erhoeht und die Sonderregelungen modifiziert, die Teilen der Wirtschaft gewaehrt werden, um die Belastungen durch die OeSR zu begrenzen. Die Untersuchung erfolgt auf der Basis der im ersten Teil dieses Teilprojekts berechneten Daten zur Be- und Entlastung einzelner Wirtschaftsbereiche und unter Beruecksichtigung einzel- und gesamtwirtschaftlicher Anpassungsreaktionen. Fuer die Berechnung wird LEAN eingesetzt, ein sequentiell-dynamisches berechenbares allgemeines Gleichgewichtsmodell mit 13 Sektoren und (in der fuer dieses Projekt verwendeten Version) zwei Regionen (Deutschland und die uebrige EU15). Fuenf der Sektoren entsprechen den Energietraegern Steinkohle, Braunkohle, Mineraloel, Gas und Elektrizitaet. Der Elektrizitaetssektor unterscheidet sechs verschiedene Erzeugungstechnologien (Steinkohle, Braunkohle, Oel, Gas, Kernenergie und regenerierbare Energien). Die Modellsimulationen bestaetigen im Wesentlichen die Ergebnisse von Bach et al. (2001): Die OeSR in Deutschland ist geeignet, einen substanziellen Beitrag zur Verminderung der CO2-Emissionen herbeizufuehren, ohne die wirtschaftliche Entwicklung zu beeintraechtigen. Gleichzeitig kann ueber die Senkung der Rentenversicherungsbeitraege ein Anreiz gegeben werden, zusaetzliche Arbeitsplaetze zu schaffen. Ob und in welchem Umfang dies gelingt, haengt in dem Modell davon ab, wie stark die Lohnforderungen auf eine Veraenderung der Beschaeftigungssituation reagieren. Darueber hinaus wurde untersucht, wie sich die Neuregelung der Sonderregelungen fuer die Wirtschaft auswirkt, deren Ziel es war, oekologische Anreize zur effizienten Energienutzung zu verstaerken, ohne die internationale Wettbewerbssituation der Unternehmen zu gefaehrden. Nach den Modellrechnungen gehen die Effekte zwar in die richtige Richtung, sind quantitativ aber sehr gering. Dazu traegt vor allem bei, dass fuer einen Teil der Unternehmen durch die Neugestaltung der

  17. Preliminary cleaning of brewery waste water in a two-stage anaerobic plant: influence of COD in the inflow on cleaning efficiency and biogas formation; Vorreinigung von Brauereiabwasser in zweistufigen Anaerob-Anlagen: Einfluss des CSB im Zulauf auf die Reinigungsleistung und Biogasbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, A.P. [Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik; Janke, H.D. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Chmiel, H. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik

    1999-07-01

    Using a continuously operated, two-stage laboratory system (acidification reactor and packed-bed methane reactor) and with brewery waste water as a substrate, systematic studies concerning the influence of COD{sup inflow} on fatty acid formation, COD reduction and biogas formation were carried out. In the upshot, the executed pilot tests permit the conclusion that treatment of a partial stream (COD{sup inflow} {>=} 5000mg/l), though not advantageous in terms of space/time yield, may be more economical on the whole under certain boundary conditions than treatment of the entire stream (COD{sup inflow} 1800-3000 mg/l). (orig.) [German] Mit einer kontinuierlich betriebenen, zweistufigen Laboranlage (Versaeuerungsreaktor und Festbett-Methanreaktor) wurden unter Verwendung von Brauereiabwasser als Substrat systematische Untersuchungen zum Einfluss des CSB{sup ZULAUF} auf die Fettsaeurebildung, CSB-Reduktion und Biogasbildung durchgefuehrt. Aus den durchgefuehrten Modellversuchen laesst sich zusammenfassend ableiten, dass eine Teilstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF}{>=}5.000 mg/l) zwar hinsichtlich der Raum/Zeit-Ausbeute keine Vorteile mit sich bringt, aber unter bestimmten Randbedingungen insgesamt wirtschaftlicher als eine Vollstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF} 1.800-3.000 mg/l) sein kann. (orig.)

  18. Double-layer capacitors as dynamic stores for PV applications. Final report; Doppelschichtkondensatoren als dynamische Speicher fuer PV-Anwendungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willer, B.; Knorr, R.; Broeker, C.; Burger, B.; Wollny, M.

    1999-07-01

    Double layer capacitors are the system of choice whenever a large number of cycles and high capacity are required. They have the advantages of high cyclic strength, high capacity, freedom of servicing, insensitivity to high temperatures and long life. Drawbacks are low energy density, high self-discharge and high cost.Applications in water pumps, pathfinders and roller blind control systems were investigated. [German] Mit den Ergebnissen steht ein detailliertes Wissen ueber den weltweiten Entwicklungsstand und die physikalischen Eigenschaften von Doppelschichtkondensatoren zur Verfuegung. Ihre Eigenschaften wurden in Bezug auf moegliche photovoltaische Anwendungen hin analysiert. Anwendungsfehlder ergeben sich vorzugsweise dann, wenn hohe Zyklenzahl und Leistungsfaehigkeit gefordert werden. Die Vorteile des neuen Energiespeichers sind seine hohe Zyklenfestigkeit und Leistungsfaehigkeit, seine Wartungsfreiheit, Temperaturunempfindlichkeit und lange Lebensdauer. Ihnen stehen die Nachteile einer geringen Energiedichte, hohen Selbstentladung und hoher Kosten gegenueber. Eine deutliche Steigerung der Gesamteffizienz von photovoltaischen Versorgungseinheiten beim Einsatz von Doppelschichtkondensatoren ergeben energetische Simulationen unterschiedlicher Systeme. Fuer ausgewaehlte photovoltaisch versorgte Anwendungen konnte die Einsatzfaehigkeit von Doppelschichtkondensatoren in Feldtests erprobt und nachgewiesen werden. Wasserpumpensysteme, Pathfinders und eine Rolladensteuerung fuer ein Fenster wurden getestet. Der Einsatz von Doppelschichtkondensatoren zur weiteren Verbreitung photovoltaischer Anwendungen ist bereits heute fuer spezielle Anwendungen sinnvoll und wirtschaftlich. Mit weiter fallenden Preisen fuer die Kondensatoren und der Entwicklung von Kondensatorsystemen mit hoeheren Spannungen werden weitere Anwendungsfelder hinzukommen. Die Basis zur Entwicklung der notwendigen Systemtechnik und ihrer Demonstration in Feldversuchen ist durch die Ergebnisse des

  19. AG Turbo - low-CO{sub 2} power station '500 MW on a single shaft'. Project Group 3.1 Instability and Thermoacoustics. Project 3.1.1 A: Furnace side measures for active instability control. Final report; AG Turbo - CO{sub 2}-armes Kraftwerk '500 MW auf einer Welle'. Vorhabengruppe 3.1 Instabilitaet und Thermoakustik. Vorhaben 3.1.1 A: Feuerungstechnische Aspekte der aktiven Instabilitaetskontrolle. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sattelmayer, T.; Auer, M.P.

    2002-07-01

    Vormischflammen resultieren jedoch in eine erhoehte Schwingungsneigung in diesen Anlagen, welche sich negativ auf den umweltschonenden und wirtschaftlichen Betrieb eines Kraftwerks auswirken. Bisherige Untersuchungen zur aktiven Instabilitaetskontrolle beschraenken sich meist auf die Entwicklung von Regelstrategien und die Erprobung verschiedener Aktuatoren. Entscheidend fuer den Erfolg der aktiven Kontrolle ist aber auch die effiziente Umsetzung der Brennstoffmodulation in eine Modellierung der Waermefreisetzung bzw. Volumenexpansion, um gebene Schwingungszustaende mit minimalem Brennstoffeinsatz beruhigen zu koennen. Die Wirksamkeit der aktiven Kontrolle durch Sekundaerbrennstoffeinduesung konnte anhand einer fremderregten Schwingung unter Beweis gestellt werden. Die durchgefuehrten Experimente zeigen ein grosses Daempfungspotential mit nur 5 Massen-% an Sekundaerbrennstoff. Es konnten effektive Einduesungspositionen gefunden werden, die bei beiden Vormischbrennertypen zu hohen Daempfungsraten fuehren. Daraus lassen sich fuer die technische Anwendung der aktiven Kontrolle Regeln ableiten, um sie effizient zur Daempfung der Verbrennungsschwingungen einsetzen zu koennen. (orig.)

  20. The distribution of {sup 236}U/{sup 238}U in the North Atlantic and adjacent oceans; Die Verteilung von {sup 236}U/{sup 238}U im Nordatlantik und den angrenzenden Ozeanen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Christl, Marcus; Casacuberta, Nuria; Lachner, Johannes; Maxeiner, Sascha; Vockenhuber, Christof; Synal, Hans-Arno [Labor fuer Ionenstrahlphysik, ETH Zuerich (Switzerland); Herrmann, Juergen [Bundesamt fuer Seeschifffahrt und Hydroghraphie, Hamburg (Germany); Castrillejo, Maxi; Masque, Pere [Universitat Autonoma de Barcelona (Spain); Rutgers van der Loeff, Michiel [Alfred-Wegener-Institut, Bremerhaven (Germany)

    2015-07-01

    The technical developments of recent years, such as the introduction of helium as a stripping gas, make compact AMS systems probably among the most sensitive analyzers available for ultra-trace analyzes of actinides in the environment. Such systems are particularly suitable for the trace analysis of {sup 236}U since conventional mass spectrometry does not provide the necessary suppression of the substrate caused by molecules or neighboring masses. Over the past few years, unique data sets of {sup 236}U/{sup 238}U have been produced at the AMS System Tandy of the ETH Zurich in the Atlantic and Arctic Ocean as well as in the Mediterranean and the North Sea. This lecture will provide a brief overview of the latest technical developments in the field of heavy ion analysis at compact AMS plants at ETH Zurich. In the second part, the produced data sets are then assembled and the current understanding of this new ocean tracer discussed. [German] Die technischen Entwicklungen der letzten Jahre, wie zum Beispiel die Einfuehrung von Helium als stripper Gas, machen kompakte AMS Systeme wahrscheinlich zu den sensitivsten verfuegbaren Analysegeraeten fuer Ultra-Spurenstoffanalysen von Aktiniden in der Umwelt. Solche Systeme eignen sich im Besonderen zur Spurenanalyse von {sup 236}U, da konventionelle Massenspektrometrie hier nicht die erforderliche Unterdrueckung des durch Molekuele oder Nachbarmassen verursachten Untergrundes bietet. Am AMS System Tandy der ETH Zuerich wurden waehrend der letzten Jahre einzigartige Datensaetze von {sup 236}U/{sup 238}U im Atlantischen und Arktischen Ozean, sowie im Mittelmeer und der Nordsee produziert. In diesem Vortrag soll zunaechst ein kurzer Ueberblick ueber die neuesten technischen Entwicklungen im Bezug auf Schwerionen Analysen an kompakten AMS Anlagen der ETH Zuerich gegeben werden. Im zweiten Teil werden dann die produzierten Datensaetze zusammengefuegt und das gegenwaertige Verstaendnis dieses neuen Ozean-Tracers diskutiert.

  1. Ageing management of mechanical components; Alterungsmanagement fuer mechanische Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hienstorfer, W. [TUeV Energie- und Systemtechnik GmbH, Filderstadt (Germany); Herter, K.H.; Schuler, X. [Materialpruefungsanstalt, Univ. Stuttgart, Stuttgart (Germany)

    2004-07-01

    Lifetime management, ageing management and integrity testing are part of technical rules and specifications. The contribution focuses on ageing management, for which different technical measures are required depending on the safety relevance of the components and systems involved. The procedure for ensuring adherence to the specified quality is outlined, and the required technical and organisational measures are explained. (orig.) [German] In Leitlinien und Regelwerken sind fuer mechanische Komponenten Anforderungen zur Absicherung des Betriebs waehrend der gesamten Lebensdauer (Lebensdauermanagement), zur Absicherung von Alterungsphaenomenen (Alterungsmanagement) als auch zum Nachweis der Integritaet (Integritaetsnachweis, z.B. mit dem Ziel des Bruchausschlusses) enthalten. Ein wesentliches Element stellt dabei das Alterungsmanagement dar. Je nach sicherheitstechnischer Bedeutung der zu betrachtenden Komponenten und Systeme oder auch aus Gruenden der vorbeugenden Instandhaltung sind unterschiedliche technische Massnahmen erforderlich. Die Vorgehensweise zur Absicherung der im Betrieb geforderten Qualitaet wird aufgezeigt und die dabei erforderlichen technischen und organisatorischen Massnahmen werden erlaeutert. (orig.)

  2. 6. annual report, research programme ``Environment and health``. Conference programme and abstracts; 6. Statuskolloquium des Projektes Umwelt und Gesundheit (PUG). Programm und Kurzfassung der Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-03-01

    The document contains the abstracts of papers and the contributions to the discussion forums of the 6th status colloquium of the ``Environment and Health`` project, held on 3. and 4. March 1997 at Karlsruhe Research Center, Fortbildungszentrum fuer Technik und Umwelt. The session subjects are: Air pollution and respiratory system diseases (LUVA session); Diseases caused by anthropogenic trace substances in the environment (UTOX session); Food-induced allergies and intolerance phenomena (PAUL session). (VHE) [Deutsch] Im vorliegenden Band werden die Abstracts der Vortraege und der Beitraege der Diskussionskreise des 6. Statuskolloquiums des Projektes `Umwelt und Gesundheit` im Fortbildungszentrum fuer Technik und Umwelt des Forschungszentrums Karlsruhe vom 03. und 04.03.1997 vorgestellt. Themen waren `Luftverunreinigungen und Atemwegserkrankungen` (LUVA), `Erkrankungen durch zivilisationsbedingte Spurenstoffe in der Umwelt` (UTOX) sowie `Allergien und Unvertraeglichkeitsreaktionen durch Lebensmittel` (PAUL). (VHE)

  3. Solar building construction - new technologies; Solares Bauen - Neue Technologien fuer Gebaeude

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, J.; Voss, K.; Wittwer, V. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. ``Thermische und Optische Systeme``

    1998-02-01

    There is an increasing demand for integrated building concepts in order to reduce energy consumption. Building design, construction and heating, ventilation and air-conditioning (HVAC) technology are decisive in this respect. Thus, an essentially higher energy efficiency is achieved and solar energy becomes the main energy source. An `active building envelope` assumes the task of controlling the energy flows between inside and outside. This paper reports on new components, system concepts and planning tools for solar building. (orig.) [Deutsch] Fuer zukuenftige Bauten werden in hohem Masse Forderungen nach integrierten Konzepten zur Begrenzung des Energieverbrauchs gestellt. Gestalt, Konstruktion und Klimatechnik sind dabei massgebliche Einflussfaktoren. Hierdurch wird eine wesentlich hoehere Energieeffizienz erzielt und Solarenergie kann die uebrigen Energiequellen zurueckdraengen. Eine `aktive Gebaeudehuelle` uebernimmt die Aufgabe, den Energiefluss zwischen Innen und Aussen zu steuern. Der Beitrag berichtet ueber neue Komponenten, Systemkonzepte und Planungswerkzeuge fuer das Solare Bauen. (orig.)

  4. In-vitro investigations of the speed of pyrrole formation of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione with N{alpha}-acetyl-L-lysine as a precondition for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of the two {gamma}-diketones; In-vitro-Untersuchungen zur Pyrrolbildungsgeschwindigkeit von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion mit N{alpha}-Acetyl-L-lysin als Voraussetzung fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale beider {gamma}-Diketone

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, M.F.

    1997-09-01

    N-hexane and n-heptane are important solvents. Chronic exposure to n-hexane causes polyneuropathies, which are attributed to the metabolite 2,5-hexanedione, a {gamma} diketone. As a basis for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione, an in-vitro test was developed and used to investigate the speed of pyrrole formation of the two {gamma} diketones in reacting with the {epsilon} amino group of N{alpha}-acetyl L-lysine. The speed of the formation of pyrrole was always directly proportional to the respective reactant concentration. It consequently is subject to a second-order kinetics. As a further result, the pyrrole formation speed of 2,5-heptanedione was found to be only half that of 2,5-hexanedione. The results lead to the conclusion that 2,5-heptanedione poses a smaller risk of developing peripheral neuropathy than 2,5-hexanedione. (orig./MG) [Deutsch] n-Hexan und n-Heptan sind wichtige Loesungsmittel. Chronische Exposition gegenueber n-Hexan ruft Polyneuropathien hervor, die auf den Metaboliten 2,5-Hexandion, ein {gamma}-Diketon, zurueckgefuehrt werden. Als Grundlage fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion wurde in der vorliegenden Arbeit ein In-vitro-Test entwickelt, mit dem die Pyrrolbildungsgeschwindigkeiten der beiden {gamma}-Diketone mit der {epsilon}-Aminogruppe von N{alpha}-Acetyl-L-Iysin untersucht wurden. Die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit war stets direkt proportional zur jeweiligen Reaktantenkonzentration. Somit unterliegt sie einer Kinetik 2. Ordnung. Weiterhin wurde gezeigt, dass die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit fuer 2,5-Heptandion nur etwa halb so gross ist wie fuer 2,5-Hexandion. Aus den Ergebnissen wird gefolgert, dass das von 2,5-Heptandion ausgehende Risiko an peripheren Neuropathien zu erkranken geringer ist, als das von 2,5-Hexandion ausgehende. (orig./MG)

  5. 10. International energy forum: dynamics on the energy markets - chances for economy and industry. Proceedings; 10. Internationales Energie-Forum: Dynamik im Energiemarkt - Chancen fuer Wirtschaft und Industrie. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The three sessions of the international meeting of experts from relevant branches of industry, politics and science were devoted to the subjects: 1. Trends in energy policy and the energy industry. 2. Building-blocs of innovative market development. 3. Demand-centered market development. Special attention was given to assessing the progress that can be expected in the near future in further development of emerging technologies and enhanced, energy-efficient application of existing technologies. (orig./CB) [German] Die Thematik der drei Sitzungsgruppen der internationalen Konferenz von Experten aus relevanten Zweigen der Industrie, Politik und Wissenschaft zeigt, dass es bei dieser Konferenz um einen Blick in die Zukunft ging und um eine Abschaetzung der in naher Zukunft realisierbaren Fortschritte bei Entwicklung, Anwendung und Ausbau alternativer oder fortschrittlicher Technologien zur Energieerzeugung oder Verbesserung der Energieeffizienz. Die drei Hauptthemen lauten: 1. Trends der Energiepolitik und Energiewirtschaft. 2. Bausteine innovativer Marktentwicklung. 3. Nachfrageorientierte Marktentwicklung. (orig./CB)

  6. Energy price report for Baden-Wuerttemberg 2016. Final report; Energiepreisbericht fuer Baden-Wuerttemberg 2016. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guel, Sarah; Cherkasky, Jenny

    2017-05-19

    This report describes the historical development of energy prices in recent years up to and including 2016 in Germany and Baden-Wuerttemberg and estimates the future development until 2023. The report addresses the markets for oil, gas, electricity and heat, which are summarized below. In addition, an estimate of the energy costs for households and industry and the associated burden is made. [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die historische Entwicklung der Energiepreise der letzten Jahre bis einschliesslich 2016 in Deutschland und in Baden-Wuerttemberg und schaetzt die zukuenftige Entwicklung bis 2023 ab. Dabei geht der Bericht auf die Maerkte fuer Oel, Gas, Strom und Waerme ein, welche im Folgenden zusammengefasst werden. Zudem wird eine Abschaetzung der Energiekosten fuer Haushalte und Industrie und der damit verbundenen Belastung vorgenommen.

  7. DGMK spring meeting of the 'Exploration and Production' department. Authors' manuscripts; DGMK-Fruehjahrstagung des Fachbereichs 'Aufsuchung und Gewinnung'. Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The spring meeting of the Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V. focused on exploration and production. Papers were presented on exploration and production in general, geology, deposit development, extraction of petroleum/natural gas, drilling, underground storage, geophysics and geochemistry. [German] Die Fruehjahrstagung der Deutschen Wissenschaftlichen Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V. wurde vom Fachbereich ''Aufsuchung und Gewinnung'' bestimmt. Die Vortraege beschaeftigten sich mit den Gebieten Exploration and Production allgemein, Geologie, Lagerstaettentechnik, Foerdertechnik fuer Erdoel/Erdgas, Bohrtechnik, Untertagesspeichertechnik, Geophysik und Geochemie.

  8. Man nature technology. Answers for the classroom; Mensch Natur Technik. Antworten fuer den Unterricht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heymann, H.W.; Kattmann, U.; Otto, G.; Staeudel, L.; Weiberg, G. [eds.

    1999-06-01

    Also school and instruction are subject to global changes and at the same time a mirror image of this changing processes and even self factors influencing this changes. This brochure will demonstrate this changes in the domain of environment, energy utilization and influencing nature on criterions like: Living with nature and engineering; understanding nature and engineering; interviewing engineering and handle carfully. The single units of lessons can be excellently applied for instruction. [Deutsch] Auch Schule und Unterricht sind globalen Veraenderungen unterworfen und sind zugleich Spiegelbild dieser Veraenderungsprozesse und gleichzeitig Faktoren selbst, die die Veraenderungen beeinflussen. Aufzeigen will dies die vorliegende Broschuere im Bereich der Umwelt, Energieanwendung, Naturbeeinflussung nach den Kriterien: Mit Natur und Technik leben; Natur und Technik verstehen; Technik befragen und sorgsam handeln. Die einzelnen Beitraege lassen sich hervorragend fuer den Unterricht verwenden.(GL)

  9. Perception and processing of information relevant to critical incidents and emergencies; Wahrnehmung und Verarbeitung stoer- und unfallrelevanter Informationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dombrowsky, W.R. [Kiel Univ. (Germany). Katastrophenforschungsstelle

    1997-12-31

    Based on the results of empirical research, which implemented and evaluated information to the public requested by law (HIO-Paragraph-11a) and based on the general findings of crisis- and risk-communication research, some disturbing elements in the relationship between entrepreneurs, administration and the public will be described in terms of cognitive dissonance, prejudice, fears and false expectations. The empirical example of public information in emergencies will evidence the conflicting views on types, styles, size and profoundity of such information as well as the differences in perception, motivation and interest of all parties involved. Finally, the cultural context of risk perception and of coping capabilities will be interrelated with historical changes of risk-management to prepare for the understanding that risk- and crisis communication has to be more than talking about safety. (orig.) [Deutsch] Am Beispiel einer Implementations- und Evaluationsforschung zur Erstellung von Stoerfallinformationen nach Paragraph 11a BimSchG fuer zwei Unternehmen und auf Basis des Kenntnisstandes der internationalen Forschung zur Krisen- und Risikokommunikation wird verdeutlicht, welche kognitiven Dissonanzen zwischen Anlagenbetreibern, Behoerden und Bevoelkerung ueber Art, Umfang und Gestaltung von Gefahrinformationen bestehen, welche Vorurteile und Aengste eine sachliche Kommunikation behindern, welche gesellschaftlichen Faktoren bislang weitgehend uebersehen wurden, was von wem fuer `stoer- und unfallrelevant` gehalten wird und welche gesellschaftlichen, sozialen `settings`, d.h. welche menschlichen Bedingungen die Wahrnehmung und Verarbeitung welcher Informationen beeinflussen. Darin liegt die empirische Bestaetigung der Hypothese, dass sich die Wahrnehmung von Risiken und Bedrohungen historisch kurzfristig (bereits innerhalb einer Generation) veraendert und es keine `one-for-all`-Strategie der Risiko- und Krisenkommunikation geben kann, wohl aber allgemeine

  10. Integral energy concepts for housing estates; Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fisch, M.N.; Kuehl, L. [Technische Univ. Braunschweig (Germany)

    1998-06-01

    Integral energy concepts for housing estates require an early cooperation between architects, planners, and specialist engineers on the basis of a holistic planning approach. This is how future-oriented, sustainable concepts evolve which do justice to the multifarious requirements on the integral energy system of a housing estate. The present paper elucidates different approaches to optimising the energy efficiency of buildings such as the implementation of low-energy house concepts, building site and architectural planning, and detailed planning of heat insulation concepts, ventilation and air tightness concepts, and adapted heating systems. The solarisation of development plans has an influence on the arrangement of buildings, which are now planned to give the greatest possible passive and active solar energy gains. The authors also describe solar-assisted district heating systems for housing estates. [Deutsch] Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen erfordern die fruehe Zusammenarbeit von Architekten, Planern und Fachingenieuren im Rahmen einer ganzheitlichen Planung. So entstehen zukunftsweisende und tragfaehige Konzepte, die den vielschichtigen Anforderungen des Gesamtenergiesystems ``Wohnsiedlung`` gerecht werden. Im Folgenden wird die energetische Optimierung von Gebaeuden wie die Umsetzung von Niedrigenergiehaus-Konzepten, Standort und Gebaeudeplanung sowie Detailplanung in Bezug auf das Waermedaemmkonzept, Lueftungs-/Dichtheitskonzept und auf angepasste Waermeversorgungssysteme erl autert. Die Solarisierung von Bebauungsplaenen beeinflusste Anordnung der Gebaeude hinsichtlich der Nutzung passivsolarer Gewinne sowie des Einsatzes von Systemen der aktiven Solarenergienutzung. Solarunterstuetzte Nahwaermenetze fuer Wohnsiedlungen werden ebenfalls beschrieben.

  11. Air conditioning of museum buildings. 'Tempering' - not an efficient solution; Museen als Opfer? Kaum Argumente fuer die 'Temperierung' als Heizungsloesung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trogisch, A.

    2002-02-01

    The contribution shows why the recently favoured concept of 'tempering' of museum buildings is wrong and presents arguments to this effect. [German] In den letzten Jahren werden Heizungsplaner durch eine gezielte Argumentation des Propagandisten der 'Temperierung' bei Bauherren, insbesondere im musealen Bereich und beim Denkmalschutz, mit dieser Loesung zur Beheizung konfrontiert. Es ist fuer den Heizungsplaner im Allgemeinen schwer, plausibel und allgemein verstaendlich fuer den Nutzer und Bauherrn dieser Argumentation zu entgegnen. Die folgenden Gesichtspunkte sollten deshalb bei der Diskussion Beruecksichtigung finden. (orig.)

  12. Sewage and sludge treatment process - additive and process-integrated measures. Vol. 1-3. Preprints; Verfahrenstechnik der Abwasser- und Schlammbehandlung - additive und prozessintegrierte Massnahmen. Bd. 1-3. Preprints

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    This fourth GVC congress again deals with all aspects of industrial and municipal waste water and sludge treatment; the spectrum ranges from unit operations and segmets of the process line over special treatments of problematic constituents, adapted solutions for measuring and control-technical problems to innovative overall concepts and the operating results of executed plants. Novel programme elements are process-integrated measures for water and waste water treatment aiming to minimize the consumption of the water resource and to recycle it. (orig.) [German] Auch dieser 4. GVC-Abwasser-Kongress behandelt die volle Breite der industriellen und kommunalen Abwasser- und Schlammbehandlung; das Spektrum reicht von den unit operations und Prozessstrecken, ueber die spezielle Behandlung von problematischen Inhaltstoffen, ueber adaptierte messtechnische und regelungstechnische Problemloesungen bis hin zu innovativen Gesamtkonzepten und den Betriebsergebnissen von ausgefuehrten Anlagen. Neu im Programm sind die produktionsintegrierten Massnahmen zur Wasser- und Abwasserbehandlung, die darauf abzielen, die Ressource Wasser zu minimieren und zu recyclieren. (orig.)

  13. Utilisation of service water and rainwater: New technologies for rainwater management; Betriebs- und Regenwassernutzung: neue Wege im Umgang mit Regenwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goetsch, E.

    2005-04-01

    The new 'Holocaust Memorial' in Berlin near the Brandenburg gate has specially developed, unusual technical solutions for service water and rainwater management. Details are presented in the contribution. (orig.) [German] Nur wenige Minuten vom Brandenburger Tor entsteht in Berlin das 'Denkmal fuer die ermordeten Juden in Europa'. Fuer die Betriebswasserver- und -entsorgung wurden spezielle und aussergewoehnliche technische Loesungen gefordert, die nachfolgend naeher beschrieben werden. (orig.)

  14. Silicon carbide, a ceramic material for the pump technology?; Siliciumcarbid - eine Keramik fuer die Pumpentechnologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vitzthum, E. [CeramTec AG, Lauf (Germany). Marketing und Customer Service

    2000-12-01

    Pumping of gases and liquids makes extreme demands on sliding bearings and their seals, especially if the material to be pumped is corrosive or contains abrasive constituents. Wear and corrosion are important economic factors. They shorten the life of machines and systems and cause standstill times and repair cost. All this decides the profitability of pumps and the competitive strength of products. In view of all this, it becomes clear why optimal materials selection is a crucial points in pumps and pumping systems. [German] Beim Foerdern von Gasen und Fluessigkeiten werden extrem hohe Anforderungen an Gleitlager und Gleitringdichtungen in Pumpen gestellt, die im direkten Kontakt mit dem zu foerdernden Medium sind, besonders dann, wenn das Medium korrosiv ist oder abrasive Bestandteile enthaelt. Verschleiss und Korrosion sind wesentliche Wirtschaftsfaktoren. Sie bestimmen die Standzeit von Maschinen und Anlagen, verursachen Betriebsstillstandszeiten und Reparaturkosten. Diese entscheiden ueber die Rentabilitaet von Prozessen und die Wettbewerbsfaehigkeit von Produkten, was eine optimale Auswahl des Werkstoffs auch in Pumpen und Pumpenanlagen unerlaesslich macht. (orig.)

  15. Locoregional recurrence of rectal carcinoma. A CT-analysis and a target volume concept in adjuvant radiotherapy; Das lokoregionaere Rezidiv des Rektumkarzinoms. Eine computertomographische Analyse und ein Zielvolumenkonzept fuer die adjuvante Radiotherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bagatzounis, A. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Koelbl, O. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Mueller, G. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Oppitz, U. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Willner, J. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Flentje, M. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie

    1997-02-01

    Patients and method: 155 patients with the diagnosis of rectal carcinoma recurrences were treated in our institution between 1980 and 1995. To determine the extension of the recurrent tumor within the pelvic levels (praesacral levels S1-S5, precoccygeal-, pelvic floor level and perineal level) and the tumor infiltration of pelvic organs and muscles we analysed the pretherapeutic CT-images. The lymphnode recurrences were classified as: Pararectal-, presacral-, iliac internal-, iliac external-, iliac communis- and paraaortal recurrences. Results: Sixty-one percent of the patients with rectum exstirpation and 66% with anterior resection showed a combined local and nodal recurrence. Isolated lymph node recurrences were rare (4% and 5%). The local recurrence was mostly situated in the presacral pelvis, predominantly there was an infiltration of the presacral space at the level of S4, S5 and os coccygis regardless of the operating method and the primary tumor location. The anastomosis was involved in the tumor recurrence in 93% of the anteriorly resected patients. In 9 out of 96 patients after rectum exstirpation the pelvic region caudal of the tip of the coccyx was the origin of the recurrent tumor. Primarily all 9 patients had a deep-seated carcinoma (<6 cm ab ano). Only 2 patients showed an isolated perineal recurrence after rectum exstirpation. Two thirds of the deepseated tumors showed a vaginal involvement. The incidence of iliac internal- and presacral nodal recurrence was 47 to 59%. The incidence of iliac external lymph node recurrences was 7% after rectum exstirpation and 2% after anterior resection/Hartmann procedure. (orig./AJ) [Deutsch] Patienten und Methode: 155 Patienten wurden in unserer Klinik im Zeitraum 1980 bis 1995 wegen eines Rektumkarzinomrezidivs behandelt. Die Rezidivausdehnung innerhalb der Beckenetagen (Sakralsegmente S1 bis S5, praekokzygeal, Beckenbodenetage und perineales Weichgewebe) und die Infiltration von Beckenorganen und Muskelgruppen

  16. Additional income with open chimneys and stove. Nostalgia, romanticism and thermal comfort; Zusatzgeschaeft mit Oefen und Kaminen. Nostalgisch-romantische Gefuehle und behagliche Waerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, G. [Buderus Heiztechnik GmbH, Wetzlar (Germany)

    2004-01-01

    Stoves and open fireplaces are coming into fashion again with the trend towards nostalgia and design awareness. Further, wood-fuelled chimneys and stoves are viewed as romantic, and they also provide high thermal comfort. Heating systems experts can get additional income from this trend. (orig.) [German] Kamine und Oefen sind bei vielen Hausbesitzern und Bauherrn wieder in Mode. Dieser Trend ist zum einen Teil eines gestiegenen Nostalgie- und Designbewusstseins. Zum anderen gelten vor allem holzbefeuerte Kamine und Oefen als romantisch und ihre Waerme aufgrund des hohen Strahlungsanteils als behaglich. Fuer den aktiven Heizungsfachhandwerker laesst sich aus dieser Modestroemung ein lukratives Zusatzgeschaeft ableiten. (orig.)

  17. Energy-related services - marketing potentials and successful strategies; Energiedienstleistungen - Marktpotentiale und Erfolgsfaktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U.; Koewener, D. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany)

    2000-07-01

    The paper explains two examples of energy-related services, contracting and energy consulting. The essential parameters and factors determining the future development of the markets are described together with the organizational factors that determine the success of energy-related services marketing. (orig./CB) [German] Als Beispiele fuer Energiedienstleistungen werden in diesem Vortrag Contracting und Energieberatung erlaeutert. Dazu werden die wesentlichen Bestimmungsgroessen der zukuenftigen Marktentwicklung dargestellt und aufgezeigt, welche Faktoren in wirtschaftlicher und organisatorischer Hinsicht entscheidend fuer ein erfolgreiches Energiedienstleistungsangebot sind. (orig./CB)

  18. Knowledge management for mining companies; Wissensmanagement fuer Bergbauunternehmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kretschmann, J. [RAG AG, Aachen (Germany). Ressort Belegschaft

    2000-08-10

    The knowledge of employees of a company is the basis of all actions and decisions in the company and all existing (core) competences, which flow into products and services. Existing advantages in knowledge can be converted into competitive advantages by forward looking knowledge management. In addition there is an opportunity for increases in efficiency, creativity and quality. Locally different but often comparable boundary conditions, which are associated with similar problems, solutions, decisions and actions, prevail in the individual mines worldwide. Hence, knowledge management in international mining companies or joint ventures can contribute to the availability and use of knowledge relevant to value creation without delay in all company divisions. (orig.) [German] Das Wissen der Beschaeftigten ist die Grundlage aller im Unternehmen getaetigten Handlungen und Entscheidungen und aller (Kern-)Kompetenzen, die in Produkte und Dienstleistungen einfliessen. Durch ein zukunftsorientiertes Wissensmanagement lassen sich vorhandene Wissensvorspruenge in Wettbewerbsvorteile umwandeln. Es bietet zudem die Chance fuer Effizienz-, Kreativitaets- und Qualitaetssteigerungen. Im Bergbau herrschen weltweit in den einzelnen Bergwerken zwar lokal unterschiedliche, aber oftmals doch vergleichbare Rahmenbedingungen vor, die mit aehnlichen Problemen, Loesungen, Entscheidungen und Handlungen verbunden sind. Deshalb kann Wissensmanagement in international agierenden Bergbauunternehmen oder Kooperationen dazu beitragen, dass wertschoepfungsrelevantes Wissen ohne Zeitverzug in allen Unternehmensbereichen zur Verfuegung steht und genutzt wird. (orig.)

  19. Cost management and potential savings in composting. 56th information discussion, Magdeburg, November 1997; Kostenmanagement und Einsparpotentiale bei der Kompostierung. 56. Informationsgespraech in Magdeburg im November 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hangen, H.O. [comp.

    1997-12-31

    This workshop focussed on economic aspects of composting and danaerobic digestion of biological waste. Cost optimisation, methods, and ecological aspects are discussed for several facilities in the Federal Republic of Germany. (SR) [Deutsch] Thema dieses Workshops waren Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen auf dem Sektor der Kompostierung und Vergaerung von Bioabfall. Hierbei werden die Kostenoptimierung, verschiedene Verfahren und oekologische Gesichtpunkte am Beispiel verschiedener Anlagen in der Bundesrepublik Deutschland betrachtet. (SR)

  20. Conversion of sewage treatment plants on sludge digestion. Energetic and economic optimization potential; Umstellung von Klaeranlagen auf Schlammfaulung. Energetisches und oekonomisches Optimierungspotenzial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, Theo G.; Gretzschel, Oliver [Technische Univ. Kaiserslautern (Germany). tectraa-Zentrum fuer innovative Abwassertechnologien; Hansen, Joachim [Luxembourg Univ., Kirchberg (Luxembourg). Siedlungswasserwirtschaft und Wasserbau; Siekmann, Klaus; Jakob, Juergen [Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann - Partner GmbH, Thuer (Germany)

    2014-03-15

    Techniken und Ansaetzen die Umstellung von Klaeranlagen auf Schlammfaulung ab einer Anschlussgroesse von 10.000 Einwohnern wirtschaftlich sein kann. Fuer Rheinland-Pfalz wurde in dem Projekt NAwaS ein umfangreiches Gesamt-Potenzial fuer eine wirtschaftliche Umstellung von Klaeranlagen auf Faulungstechnik ermittelt. In Abhaengigkeit von der Preissteigerungsrate und dem Zinssatz betraegt dieses bis zu 50 % des derzeit erzeugten Stroms aus Faulgas. Zusaetzlich kann auf den umgestellten Anlagen der Waermebedarf fast komplett abgedeckt sowie eine Energieeinsparung von 5 kWh/(E x a) erwartet werden. Bezieht man die Moeglichkeiten, die sich durch eine Annahme von Fremdschlaemmen oder von geeigneten Co-Substraten, durch eine Nachruestung von Klaeranlagen mit Blockheizkraftwerken bzw. Mikrogasturbinen sowie durch eine verfahrenstechnische Optimierung bei bestehenden Faulungsanlagen ergeben, mit in die Ueberlegungen ein, so kann die Energieerzeugung und somit die Wirtschaftlichkeit insgesamt weiter deutlich gesteigert werden. Einige der Klaeranlagen werden sich durch die Massnahmen der Energieeinsparung und Energieerzeugung sogar zu energieautarken Klaeranlagen entwickeln koennen.

  1. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Papamichalis, A.; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1996-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  2. Development of a concept for sustainable agriculture in the Elbe wetlands of Niedersachsen; Konzeptentwicklung fuer eine nachhaltige Landbewirtschaftung in den niedersaechsischen Elbtalauen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prueter, J. [Alfred Toepfer Akademie fuer Naturschutz (NNA), Schneverdingen (Germany); Horlitz, T.; Sander, A. [Arbeitsgemeinschaft Umweltplanung (ARUM), Hannover (Germany)

    2000-07-01

    Since late 1997, a cooperative project headed by Alfred Toepfer Akademie fuer Naturschutz has been investigating ''Models of conservation and its application in agriculture - goals, instruments and cost of sustainable, environment-friendly agriculture in the Elbe river valley in Niedersachsen''. The project receives funds in the context of the BMBF project ''Elbe river ecology''. Using the specific methods and tools of ecology, landscaping, agriculture and economics, the fundamentals for future interdisciplinary landscape development concepts will be established. The contribution presents the methodology of concept development and some exemplary goals for sustainable agricultural development in the context of the project. [German] Seit Ende 1997 widmet sich im Rahmen der BMBF-Forschungsfoerderung ''Elbe-Oekologie'' ein Verbundforschungsvorhaben unter Federfuehrung der Alfred Toepfer Akademie fuer Naturschutz dem Thema ''Leitbilder des Naturschutzes und deren Umsetzung mit der Landwirtschaft - Ziele, Instrumente und Kosten einer umweltschonenden und nachhaltigen Landwirtschaft im niedersaechsischen Elbetal''. Mit den spezifischen Methoden und fachlichen Instrumenten der Oekologie, der Landschaftsplanung sowie der Agrarwissenschaften einschliesslich Oekonomie sollen Grundlagen fuer moegliche ressortuebergreifend getragene Konzepte fuer die zukuenftige Landschaftsentwicklung erarbeitet werden. Im folgenden werden methodische Grundlagen der Konzeptentwicklung und beispielhafte Zielaussagen fuer eine nachhaltige Landbewirtschaftung aus dem laufenden Projekt vorgestellt. (orig.)

  3. Pedological investigations regarding thermal, chemical and biological soil cleaning techniques. Final report for the period of investigation 1990 to 1994; Bodenkundliche Untersuchungen zu thermischen, chemischen und biologischen Bodenreinigungsverfahren. Schlussbericht fuer den Bearbeitungszeitraum 1990 bis 1994

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goetz, D.; Bauske, B.; Claussen, A.; Glaeseker, W.; Holz, C. [Hamburg Univ. (Germany). Inst. fuer Bodenkunde

    1997-12-31

    The hazard potential of contaminated sites is evaluated by means of risk assessments. These can entail diverse measures being taken that may range from the mere observation of the site over protective and restricting measures, different encapsulations to ensure its safety as well as the shifting of contaminated matter, to the decontamination of the site (Council of Experts on Environmental Questions SRU, 1990). Of these measures, soil cleaning demands the greatest effort and should lastingly repair the damage without new damage being caused in another place. (orig.) [Deutsch] Das Gefaehrdungspotential kontaminierter Standorte wird ueber Gefaehrdungsabschaetzungen klassifiziert. Diese Einschaetzung kann zu verschiedenen Massnahmen fuehren. Sie reichen von der reinen Ueberwachung des Standortes ueber Schutz- und Beschraenkungsmassnahmen, Sicherung durch verschiedene Einkapselungen, Umlagerungsmassnahmen bis zur Dekontamination der verunreinigten Materialien (SRU, 1990). Die Bodenreinigung ist dabei die aufwendigste Massnahme und sollte zu einer endgueltigen Beseitigung des Schadens fuehren, ohne dass an anderer Stelle neue Lasten entstehen. (orig.)

  4. The quantity does it? The EEG 2017 and the consequences for the German energy transition; Menge macht's? Das EEG 2017 und die Folgen fuer die deutsche Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meya, Jasper N.; Neetzow, Paul [Oldenburg Univ. (Germany); Humboldt Univ., Berlin (Germany); Neubauer, Linda; Pechan, Anna [Oldenburg Univ. (Germany)

    2016-11-15

    The Renewable Energy Sources Act (EEG) has so far been the driving force behind German energy transition and has found many imitators internationally as an effective funding instrument. With the reform of the EEG, which was approved by the Federal Government, the promotion of renewable energies (EE) was shifted from the current price to a quantity control. The present analysis of the impact of the switch to cost-efficiency, the diversity of actors, the achievement of the EE production targets and network consistency shows that the efficiency advantages of tendering may be reduced by higher transaction costs and regional expansion ambitions dampened. The tendered quantities are not sufficient for the long term to increase EE share to the targeted level. It is also doubtful whether a grid-compatible EE expansion is achieved. [German] Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) war bislang der Motor der deutschen Energiewende und hat als effektives Foerderinstrument international viele Nachahmer gefunden. Mit der von der Bundesregierung beschlossenen Reform des EEG wird die Foerderung der erneuerbaren Energien (EE) von der bisherigen Preis- auf eine Mengensteuerung umgestellt. Die vorliegende Analyse der Auswirkungen der Umstellung auf Kosteneffizienz, Akteursvielfalt, Erreichen der EE-Erzeugungsziele und Netzkonformitaet zeigt, dass die Effizienzvorteile der Ausschreibungen ggf. durch hoehere Transaktionskosten verringert und regionale Ausbauambitionen gedaempft werden. Die ausgeschriebenen Mengen reichen langfristig nicht aus, um den EE-Anteil zielkonform zu erhoehen. Es ist zudem fraglich, ob ein netzkonformer EE-Ausbau erreicht wird.

  5. Factors explaining the success and failure of policies for a further diffusion of renewable energies in EU member states; Erklaerungsfaktoren fuer Erfolg und Misserfolg bei der Nutzung erneuerbarer Energien in den Mitgliedsstaaten der Europaeischen Union

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiche, D.; Korner, S. [Forschungsstelle fuer Umweltpolitik, Freie Univ. Berlin, Berlin (Germany)

    2002-07-01

    Enhanced use of renewable energy sources is an important energy policy objective of the European Union. The conditions of promotion of the diffusion of renewable energy are however different from country to country, due to the framework conditions adopted by the various member states. The reasons for the asymmetry in the respective conditions of promotion or development of r.e.s. will be explained in the article. (orig./CB) [German] Der Ausbau enerneuerbarer Energien ist ein wichtiges Ziel in der euopaeischen Energiepolitik. In den einzelnen Mitgliedsstaaten bestehen fuer den Ausbau unterschiedliche Rahmenbedingungen, die ihn entweder beguenstigen oder behindern. In diesem Artikel werden diese Unterschiede in der Nutzung erneuerbarer Energien in den Mitgliedsstaaten der EU erklaert. (orig.)

  6. Ion conductivity and mass spectrometry of methanol diffusion and electroosmotic drag on proton-conducting membranes for the Direct Methanol Fuel Cell (DMFC); Ionische Leitfaehigkeit und massenspektrometrische Bestimmung der Methanol-Diffusion und des 'Electroosmotic Drag' an protonenleitenden Membranen fuer die Direkt-Methanol-Brennstoffzelle (DMFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oeztuerk, N.

    2001-07-01

    The methanol permeability of the nafion membrane is one reason why the DMFC is not marketable as yet. As a result of diffusion, permeation and electroosmotic drag, methanol is transferred to the kation side where it will reduce the fuel cell performance. Research is going on world-wide to develop new materials that will prevent methanol crossover. The report describes the development of a measuring cell that will provide the necessary information on diffusion, permeation, electroosmotic drag and conductivity. [German] Ein wesentlicher Grund, der die Einfuehrung der DMFC noch verhindert, ist die Methanoldurchlaessigkeit der Nafion-Membran. Durch Diffusion und Permeation und durch den Electroosmotic Drag gelangt Methanol auf die Kathodenseite und fuehrt dann zu einem Leistungsabfall der Brennstoffzelle. Daher werden weltweit neue Materialien entwickelt, die bei guter lonenleitfaehigkeit den Methanol-crossover unterdruecken. Zur Beurteilung und Weiterentwicklung der neuen Materialien werden Informationen zur Diffusion, Permeation, zum Electroosmotic Drag und zur Leitfaehigkeit benoetigt. Um diese Parameter schnell und einfach zu bestimmen, wurde im Rahmen der vorliegenden Arbeit eine Messzelle weiter entwickelt. Diese Messzelle erlaubt die schnelle Bestimmung aller vier wichtigen Parameter. (orig.)

  7. The driver in the 21st century. Demands, applications, aspects of man-machine systems. Lectures; Der Fahrer im 21. Jahrhundert. Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme. Plenarvortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    A high grade of mobility is the basis of our economic development. The innovations in the automotive- and deliver industry lead to different fulfillments of customer expectations on vehicle operation. Also in the railway sector increasing requirements on the operators involve a change of view within design of man-machine interfaces. The transmission of information and transfer of reactions require advanced and balanced concepts for operating and monitoring of modern automobiles. The integral connection of competence in technology, design and ergonomics, sense- and traffic psychology as well as legal problems lead to new challenges and possibilities. (GL) [German] Der Fahrer im 21. Jahrhundert - Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme - unter diesem Motto wird die interessante Fachtagung ''Der Fahrer im 21. Jahrhundert'' fortgefuehrt. Ein hohes Mass an Mobilitaet ist Grundlage unserer wirtschaftlichen Entwicklung. Die Innovationen in der Automobil- und Zuliefererindustrie fuehren zu einer differenzierten Erfuellung der Kundenerwartungen an die Bedienung der Fahrzeuge. Auch im Bereich Bahn bedingen die steigenden Anforderungen an die Fahrzeugfuehrer ein Umdenken bei der Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die Vermittlung von Informationen und die Umsetzung adaequater Reaktionen erfordern neue und ausgewogene Konzepte fuer das Bedienen und Beobachten moderner Fahrzeuge. Die integrale Verbindung von Kompetenz in Technologie, Design und Ergonomie, Wahrnehmungs- und Verkehrspsychologie sowie rechtlichen Fragestellungen fuehren hier zu neuen Herausforderungen und Moeglichkeiten. Die Tagung moechte wieder visionaere Loesungsansaetze aufzeigen und auch das Machbare diskutieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit namhaften Referenten aus Industrie und Wissenschaft, Fach- und Fuehrungskraeften zu sprechen und auf dieser Veranstaltung neue Bedien- und Informationskonzepte, Teilloesungen fuer die unterschiedlichen Fahraufgaben

  8. Lean management: a successful organisation concept for mining?; Lean management: Erfolgreiche Organisationsform fuer den Bergbau ?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brinkmann, H.

    1995-05-01

    The purpose of the present study was to work out a proposal for the development of a new organisation concept for hard coal mining in the Ruhr District. An appropriate starting point for an inquiry into the efficacy of an organisation concept is to study those factors governing business and its social environment that have been subject to great change during the past decades. In order to provide a basis for a proposal to this end the study first presents those factors governing the social environment that are relevant to an assessment. The most important factors of influence in the present context are the individual, his conception of his work, and his self-image; technology and its impact on the course of developments; and, examined here from a theoretical viewpoint, organisational structures that have actually been adopted in the past or have been suggested in the literature. Deliberations on these three areas provide a basis for developing and discussing new organisation concepts for hard coal underground mining. (orig./HS) [Deutsch] Das Ziel dieser Untersuchung ist, einen Vorschlag zur Entwicklung einer neuen Organisationsform im Steinkohlenbergbau an der Ruhr zu erarbeiten. Ausgangspunkt fuer eine Fragestellung im Hinblick auf die Zweckmaessigkeit einer Organisationsform ist die Beobachtung der Entwicklung der Betriebs- und Umweltbedingungen, die sich im Verlauf der letzten Jahrzehnte wesentlich gewandelt haben. Um eine Basis fuer einen solchen Vorschlag zu schaffen, sind zuerst die Umweltbedingungen dargelegt worden, die fuer eine Beurteilung von Bedeutung sind. In diesem Zusammenhang sind von Einfluss im wesentlichen der Mensch und seine Beziehungen zu Arbeit und gesellschaftlichem Selbstverstaendnis, die Technik und die Auswirkungen ihrer Weiterentwicklung im Zeitablauf sowie die theoretische Betrachtung von Organisationsstrukturen, die in der Vergangenheit in die Praxis eingefuehrt bzw. in der Literatur beschrieben worden sind. Die Darlegungen zu diesen

  9. Use of process observers at sewage treatment plants; Einsatz von Prozessbeobachtern fuer Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jumar, U.; Alex, J. [Institut fuer Kommunikation und Automation e.V. Magdeburg (IFAK), Barleben (Germany); Rosenwinkel, K.H.; Obenaus, F. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1999-07-01

    The paper describes the use of online simulation for prognosticating plant behaviour, training plant operators, and for obtaining state data not to be obtained otherwise. Whereas, for the mathematical modelling of the process, the established approaches Activated Sludge Model (ASM) 1 and 2 could be reverted to, new methodics needed to be developed for continuous model tracking in order to solve the conflict between a large number of parameters in the model and scarce online measuring data on the spot. The result is a practicable solution which harnesses available knowledge concerning the significance of suitable parameters for model adaptation. First of all, essential demands on and objectives of a process observer for sewage treatment plants are elaborated. Then a software system is described with reference to successful pilot installations which permits model-based process control and remote monitoring of sewage treatment plant. (orig.) [German] Der Beitrag beschreibt die Nutzung der Online-Simulation fuer die Prognose des Anlagenverhaltens, das Training der Anlagenfahrer und die Gewinnung ansonsten nicht messbarer Zustandsinformationen. Waehrend fuer die mathematische Modellierung des Prozesses auf die etablierten Ansaetze ASM 1 und 2 (Activated Sludge Model) zurueckgegriffen werden konnte, musste fuer die laufende Modellnachfuehrung eine neue Methodik entwickelt werden, um den Konflikt zwischen grosser Parameteranzahl im Modell und geringer Online-Messinformation vor Ort zu loesen. Das Ergebnis ist eine praktikable Loesung, die das vorhandene Wissen um die Signifikanz zur Modellanpassung geeigneter Parameter ausnutzt. In den folgenden Ausfuehrungen werden zunaechst wesentliche Anforderungen und Zielstellungen eines Prozessbeobachters fuer Klaeranlagen herausgearbeitet. Unter Bezugnahme auf erfolgreiche Pilotinstallationen wird anschliessend ein Software-System vorgestellt, das eine modellgestuetzte Betriebsfuehrung und Fernueberwachung von Klaeranlagen

  10. Diagnostic radiology of osteo-articular lesions; Radiologie der Knochen- und Gelenkerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heuck, A. [ed.

    1997-07-01

    The textbook teaches the fundamentals as well as the ins and outs of diagnostic image analysis and hence may also serve as a reference book, e.g. for information on lesions of rare occurrence. It offers easy and rapid access to the systematically arranged material covering all relevant methods and findings. (orig./CB) [German] Gerade Anfaenger werden gerne an den 'Knochenplatz' gesetzt - und stellen dann fest, wie schwierig die exakte Analyse der konventionellen Bilder und wie gross die Zahl der Differentialdiagnosen ist. Dieses Buch lehrt die Grundlagen und Feinheiten der Bildanalyse und kann auch als konzentriertes Nachschlagewerk, z.B. zu seltenen Erkrankungen, genutzt werden. Durch CT und MRT ist die radiologische Beurteilung der Knochen- und Gelenkerkrankungen in vieler Hinsicht verbessert, fuer den einzelnen aber auch noch unueberschaubarer geworden. Dieses Buch bringt Uebersicht und Systematik in die Vielfalt der Methoden und Befunde. (orig.)

  11. Fracture-mechanical analysis of metal/ceramic composites for applications in high-temperature fuel cells (SOFC); Bruchmechanische Untersuchung von Metall/Keramik-Verbunsystemen fuer die Anwendung in der Hochtemperaturbrennstoffzelle (SOFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, Bernd Josef

    2008-08-25

    The author investigated the deformation and damage behaviour of soldered ceramic/metal joints in SOFC stacks, using thermochemical methods. Methods for analyzing sandwich systems and for mechanical characterization of joints were adapted and modified in order to provide fundamental understanding of the mechanical properties of soldered joints. [German] In dieser Arbeit wurde das Verformungs- und Schaedigungsverhalten von Keramik/ Metall-Loetverbindungen fuer SOFC-Stacks thermomechanisch untersucht. Verfahren zur Analyse von Schichtsystemen und fuer die mechanische Charakterisierung von Fuegeverbindungen wurden adaptiert und weiterentwickelt, um zu einem grundlegenden Verstaendnis der mechanischen Eigenschaften von Loetverbindungen zu gelangen.

  12. Vertical and horizontal liners. Expert seminar; Vertikale und horizontale Abdichtungssysteme. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenberg, M.; Schulz, T. [comps.

    2000-07-01

    The seminar presented new findings in the fields of surface coverings and alternative liners, vertical liners (with a contribution on developments in Great Britain), and basic constructive problems of liner systems. Another session discussed problems, experience and developments of sealing walls, especially quality assurance measures during sealing wall construction. Apart from presenting a status report, the seminar also intended to provide a basis for an exchange of experience between the attendants. [German] Ein Schwerpunkt des diesjaehrigen Deponieseminars ist die Darstellung von neuen Erkenntnissen und Erfahrungen mit Oberflaechenabdichtungen und mit alternativen Dichtungssystemen fuer Deponien. Weiterhin werden vertikale Abdichtungen behandelt, fuer die ein Beitrag ueber Entwicklungen in Grossbritannien vorliegt sowie grundsaetzliche konstruktive Fragen zu Abdichtungssystemen. Der weitere Seminarschwerpunkt behandelt Problemstellungen, Erfahrungen und Entwicklungen der Dichtwandtechnologie, insbesondere Qualitaetssicherungsmassnahmen waehrend des Dichtwandbaus. Das Ziel des Seminars ist es, einerseits den Stand der Technik und der Forschung darzustellen, andererseits aber die Moeglichkeit zu bieten, Erfahrungen und Informationen auszutauschen. (orig.)

  13. Spectroscopic studies on technetium and silicon. A solid-state laser system for the resonance-ionization spectroscopy; Spektroskopische Untersuchungen an Technetium und Silizium. Ein Festkoerperlasersystem fuer die Resonanzionisationsspektroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mattolat, Christoph

    2010-11-15

    This doctoral thesis describes advancement and refinement of the titanium:sapphire laser system of the working group LARISSA, Institut fuer Physik, Johannes Gutenberg- Universitaet Mainz and its application to resonance ionization spectroscopy. Activities on the laser systems comprised three major tasks: The output power of the conventional titanium:sapphire lasers could be increased by a factor of two in order to match the needs at resonance ionization laser ion source at ISOL facilities. Additionally, the laser system was complemented by a titanium:sapphire laser in Littrow geometry, which ensures a mode-hop free tuning range from 700 nm to 950 nm, and by an injection seeded titanium:sapphire laser with a spectral width of 20 MHz (in respect to a spectral width of 3 GHz for the conventional lasers). The performance of the new laser system was tested in spectroscopic investigations of highly excited atomic levels of gold and technetium. From the measured level positions the ionization potential of gold could be verified by using the Rydberg-Ritz formula, while the ionization potential of technetium could be determined precisely for the first time. Using the seeded titanium: sapphire laser Doppler-free two-photon spectroscopy inside a hot ionizer cavity was demonstrated. A width of the recorded resonances of 90 MHz was achieved and the hyperfine structure and isotope shift of stable silicon isotopes was well resolved with this method. (orig.)

  14. Testing of an adaptable facade for using solar energy all year round. First measurement results; Erprobung einer anpassungsfaehigen Fassade fuer die ganzjaehrige Solarenergienutzung. Erste Messergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, H. [Fachhochschule Koeln (Germany). Institut fuer Licht- und Bautechnik]|[Lehrstuhl fuer Klimagerechte Architektur, Fakultaet fuer Bauwesen, Univ. Dortmund (Germany); Wueller, D. [Fachhochschule Koeln (Germany). Institut fuer Licht- und Bautechnik

    1996-02-01

    In the framework of the International Horticultural Exhibition 1993 in Stuttgart a number of buildings designed by renowned architects was erected under the title `Experimental Living 2000`, which demonstrate the use of innovative techniques. The buildings presented in the present Article, designed by the architects Hegger, Hegger-Luhnen and Schleiff (HHS, Kassel), are three single-family semidetached houses including a south-oriented winter garden extension. The Institut fuer Licht- und Bautechnik had the task to establish an energy concept optimizing the solar and light transmitting properties of the winter garden facade. The rooms are heated and illuminated by the sun. Surplus solar energy which would lead to an overheating and glare is collected by transparent shading elements with hologrammes and is transformed into electricity. In the framework of this project innovative techniques for the use of solar energy were tested and applied, which were developed by the Institut fuer Licht und Bautechnik (ILB) ath the Fachhochschule Koeln unter the direction of Prof. Dr. Gutjahr and Prof. Dr. Mueller. The research project is supported by the Federal Ministry for Research and Technology, by the builderowners (LEG, SWG, SWSG), and by the firms and designers involved. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen der Internationalen Gartenbauausstellung 1993 in Stuttgart entstanden unter der Bezeichnung `Experimentelles Wohnen 2000` eine ganze Reihe von Gebaeuden namhafter Architekten, die sich mit innovativen Techniken auseinandersetzen. Bei den hier vorgestellten Gebaeuden der Architekten Hegger, Hegger-Luhnen und Schleiff (HHS, Kassel), handelt es sich um 3 Einfamilien-Reihenhaeuser, die einen nach Sueden orientierten, vorgelagerten Wintergartenbereich beinhalten. Aufgabe des Institutes fuer Licht- und Bautechnik war es, im Rahmen eines Energiekonzeptes die Wintergartenfassade solar- und lichttechnisch zu optimieren. Die Sonne beheizt und beleichtet die Raeume. Ueberschuessige

  15. Skywards - climate design for the Moscow Federation Tower; Dem Himmel entgegen - Klimadesign fuer den Federation Tower Moskau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiser, Claudius [Ebert-Ingenieure GmbH and Co. KG, Competence Center Nachhaltiges Bauen, Nuernberg (Germany)

    2008-06-15

    Advanced simulation tools were used in developing the climate design for the roof covering the taller of the two blocks at Moscow's Federation Tower. The all-glass roof space at a height of 365 m is designed to accommodate the finest and most exclusive hotel areas. Several restaurants, bars and lounges and a Sky Dance Club will offer entertainment and fabulous views across the whole city. Simulations were used to develop and verify a design that ensures thermal comfort taking into account architectural, climate and utilisation requirements. The structure and the building services were simulated based on a 3D model, and simulations were carried out for summer and winter scenarios. This paper describes the design process including load calculations and the development and assessment of the climate design by means of simulation. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In der Entwicklung des Klimakonzeptes der Turmkappe Ost des Federation Towers in Moskau wurden modernste Simulationswerkzeuge eingesetzt. Die vollstaendig glaeserne Turmkappe in 365 m Hoehe soll Raum fuer einen der schoensten und exklusivsten Bereiche des Hotels geben. Diverse Restaurants, Bars und Lounges sowie ein Sky Dance Club sollen einmal zum Verweilen und zur naechtlichen Vergnuegung einladen und dabei stets einen traumhaften Blick ueber die gesamte Stadt ermoeglichen. Mit Hilfe der Simulation wurde fuer die Turmkappe ein Klimakonzept entwickelt und ueberprueft, das die thermische Behaglichkeit unter Beruecksichtigung von Architektur, Klima und Nutzung gewaehrleistet. Dazu wurde die Architektur inklusive der Klimatechnik in einem 3D-Modell abgebildet und fuer den Sommer- und Winterfall berechnet. Der vorliegende Beitrag vollzieht den Planungsablauf von der Lastberechnung bis hin zur Erstellung und Bewertung des Klimakonzeptes in der Simulation. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.)

  16. Clean air litigation; Klagen fuer Saubere Luft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-11-11

    The pollution of air by nitrogen dioxide (NO{sub 2}) in cities is one of the central challenges of air pollution in Germany, in addition to the pollution of particulate matter (PM10). In cooperation with the British non-governmental organization ClientEarth, the German Environmental Aid (DUH) filed a lawsuit in November 2015 for exceeding air quality limits for NO{sub 2}. The cities of Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Cologne and Bonn are affected. Here, citizens are constantly exposed to high air pollution. Because of the excess of the NO{sub 2} limits at all traffic-related measuring stations in Berlin, the DUH initiated legal steps and filed a lawsuit too in June 2016. With the lawsuits, DUH wants to promote the implementation of measures to reduce NO{sub 2} in Germany. [German] Die Belastung der Luft durch Stickstoffdioxid (NO{sub 2}) in Staedten ist neben der Belastung durch Feinstaub (PM10) eine der zentralen Herausforderungen der Luftreinhaltung in Deutschland. In Zusammenarbeit mit der britischen Nichtregierungsorganisation ClientEarth legte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) im November 2015 Klage wegen Ueberschreitung der Luftqualitaetsgrenzwerte fuer NO{sub 2}ein. Betroffen sind die Staedte Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Koeln und Bonn. Hier sind Buergerinnen und Buerger anhaltend zu hoher Luftverschmutzung ausgesetzt. Wegen Ueberschreitung der NO{sub 2}-Grenzwerte an allen verkehrsnahen Messstationen in Berlin hat die DUH im Juni 2016 auch hier rechtliche Schritte eingeleitet und Klage eingereicht. Mit den Klagen will die DUH die Umsetzung von Massnahmen zur NO{sub 2}-Reduktion in Deutschland voranbringen.

  17. Corrosion damage at storage tanks for salt brine; Korrosionsschaeden an Lagertanks fuer Salzlake

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burkert, A.; Mietz, J. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM) Unter den Eichen 87, D-12205 Berlin (Germany)

    2003-02-01

    A tank made of stainless steel type X2CrNiMo17-12-2 for intermediate storage of salt brine for cheese production revealed significant pitting corrosion effects shortly after commissioning although comparable units have shown positive long-term behaviour. By means of electrochemical laboratory tests it could be demonstrated that the observed pitting corrosion was caused by the use of an oxidizing agent for desinfection purposes. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] An einem Tankbehaelter aus dem Werkstoff X2CrNiMo17-12-2, der zur Zwischenlagerung von Salzlake fuer die Kaeseherstellung dient, wurden trotz langjaehriger positiver Erfahrungen an vergleichbaren Anlagen bereits kurze Zeit nach der Inbetriebnahme Lochkorrosionserscheinungen festgestellt. Durch entsprechende elektrochemische Laboruntersuchungen konnte gezeigt werden, dass die vorgefundene Lochkorrosion durch den Einsatz eines Oxidationsmittels zu Desinfektionszwecken verursacht wurde. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  18. Further development of Transrapid Maglev System for new application fields; Weiterentwicklung der Magnetschwebebahn Transrapid fuer neue Einsatzfelder

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rausch, C.; Jung, A. [Transrapid International GmbH and Co. KG, Berlin (Germany)

    2003-02-01

    The Transrapid Maglev System has been basically developed for long distance high-speed transportation. For applications as regional mass transit systems or airport-shuttles several different requirements have to be adapted. The redesigned components will be tested at the Transrapid Test Facility Emsland and finally be certified for commercial operation. (orig.) [German] konzipierte Transrapid-System ist auch fuer die Einsatzfelder Regionalverkehr und Flughafenanbinder relevant geworden. Dabei gibt es wesentliche Unterschiede in den jeweiligen Anforderungen. Dazu wird das System weiter entwickelt und die weiter entwickelten Teilsysteme werden auf der Transrapid-Versuchsanlage Emsland erprobt und zugelassen. (orig.)

  19. Regulation of motility of myogenic cells in filling limb muscle anlagen by Pitx2.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Adam L Campbell

    Full Text Available Cells of the ventrolateral dermomyotome delaminate and migrate into the limb buds where they give rise to all muscles of the limbs. The migratory cells proliferate and form myoblasts, which withdraw from the cell cycle to become terminally differentiated myocytes. The myogenic lineage colonizes pre-patterned regions to form muscle anlagen as muscle fibers are assembled. The regulatory mechanisms that control the later steps of this myogenic program are not well understood. The homeodomain transcription factor Pitx2 is expressed specifically in the muscle lineage from the migration of precursors to adult muscle. Ablation of Pitx2 results in distortion, rather than loss, of limb muscle anlagen, suggesting that its function becomes critical during the colonization of, and/or fiber assembly in, the anlagen. Microarrays were used to identify changes in gene expression in flow-sorted migratory muscle precursors, labeled by Lbx1(EGFP/+, which resulted from the loss of Pitx2. Very few genes showed changes in expression. Many small-fold, yet significant, changes were observed in genes encoding cytoskeletal and adhesion proteins which play a role in cell motility. Myogenic cells from genetically-tagged mice were cultured and subjected to live cell-tracking analysis using time-lapse imaging. Myogenic cells lacking Pitx2 were smaller, more symmetrical, and had more actin bundling. They also migrated about half of the total distance and velocity. Decreased motility may prevent myogenic cells from filling pre-patterned regions of the limb bud in a timely manner. Altered shape may prevent proper assembly of higher-order fibers within anlagen. Pitx2 therefore appears to regulate muscle anlagen development by appropriately balancing expression of cytoskeletal and adhesion molecules.

  20. KLINO - climatology and prognosis of climate-induced changes in hydrographic parameters of the North Sea and Baltic Sea. Final report; KLINO - Klimatologie und Prognose klimainduzierter Aenderungen hydrographischer Groessen in Nord- und Ostsee. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-04-01

    The marine climate of the North Sea and Baltic Sea was simulated and analyzed with the aid of meteorological and oceanographic models. The KLINO project is a first step towards climate impact research as sensitivity studies of the models permit preliminary statements on the effects of potential changes of marine climate. The simulations covered several decades. The models used were: WAM for calculating the swell of the Atlantic and the two marginal seas; HAMSOM for climate-induced variations of the hydrographic parameters of the NOrth Sea and Baltic Sea; HAMSOM and REMO for interactive coupling between ocean and atmosphere; HYDROMOD for extreme and normal conditions in the offshore region. [German] Im Projekt KLINO wurde das derzeitige marine Klima (Wasserstaende und mittlerer Meeresspiegel, Seegang, Stroemungen und Schichtung) von Nord- und Ostsee in Kontrollexperimenten mit Hilfe meteorologischer und ozeanographischer Modelle simuliert und nach vollzogen. Das KLINO Projekt ist in die Arbeiten zur Klima-Regionalisierung bzw. als ein erster Schritt zur Klima-Impaktforschung einzustufen, da Sensitivitaetsstudien der Modelle bereits vorsichtige Aussagen ueber die Folgen moeglicher Aenderungen des marinen Klimas zulassen. Das WAM-Modell lieferte eine Klimatologie des Seeganges fuer den Atlantik und die beiden Randmeere. Die klimainduzierten Schwankungen der hydrographischen Parameter in Nord- und Ostsee wurden mit Hilfe des HAMSOM untersucht; eine interaktive Kopplung zwischen Ozean und Atmosphaere erfolgte mit den Regionalmodellen HAMSOM und REMO. Die Simulationen deckten hinreichend lange Zeitraeume (Dekaden) ab und wurden mit beobachteten bzw. aus meteorologischen Re-Analysen abgeleiteten Fluessen von Impuls, Waerme und Frischwasser angetrieben. Zur Initialisierung und Validierung der ozeanographischen Modelle wurden umfangreiche Beobachtungsdatensaetze fuer die Parameter Temperatur, Salzgehalt, Eis, Seegang und Oberflaechenauslenkung zusammengestellt

  1. International School for Cooperation on Oceanic, Atmospheric and Climate Change Studies (COACh). Final report; International School for Cooperation on Oceanic, Atmospheric and Climate Change Studies (COACh) (Internationale Schule fuer Internationale Klimaforschung). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lelieveld, J.

    2002-03-04

    The overall goal of COACh was to perform basic and applied research in the field of atmospheric and climate change. For this purpose a consortium of institutions in Germany (MPI-Chemistry in Mainz, MPI-Meteorology in Hamburg) and the Netherlands (IMAU, KNMI, CKO) was established. A major activity within COACh was the training and education of students during international summer schools. Beside that, individual projects related to atmospheric chemistry and global change are conducted. (orig.) [German] As uebergeordnete Ziel von COACh war es, grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung zum globalen Wandel im Bereich der Klima- und Atmosphaerenforschung im Rahmen eines Deutsch-Niederlaendischen Konsortiums zu initiieren und zu koordinieren. Aktive Partner an COACh waren das Niederlaendische Zentrum fuer Klimaforschung (CKO), das Institut fuer Marine und Atmosphaerische Forschung der Universitaet Utrecht (IMAU), das Koeniglich Niederlaendische Meteorologische Institut (KNMI) und die Max Planck Institute fuer Meteorologie (Hamburg) und Chemie (Mainz). Einen besonderen Schwerpunkt der Aktivitaeten im Rahmen von COACh stellten das Training und die Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern dar. Hierzu zaehlten die Veranstaltung internationaler Sommerschulen, der Austausch von Studenten und Postdoktoranden, sowie die Foerderung spezifischer Forschungsprojekte im Bereich der Atmosphaeren- und Klimaforschung. (orig.)

  2. DGMK faculty meeting: Utilisation of energy and matter of wastes and renewable materials, Velen, 20-22 April 1998. Authors` manuscripts; Beitraege zur DGMK-Fachbereichstagung `Energetische und stoffliche Nutzung von Abfaellen und nachwachsenden Rohstoffen` 20.-22. April 1998 in Velen/Westf.. Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-09-01

    This publication of the Deutsche Wissenschafatliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V. (DGMK) contains papers from the conference of the above title that was held in Velen in April 1998. Key subjects were biomass fluidized-bed pregasification, co-cracking of plastics and petroleum residues, waste incinerators, and economic aspects. (ABI) [Deutsch] Die Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V. (DGMK) veroeffentlicht Beitraege zu Fragen der energetischen und stofflichen Nutzung von Abfaellen und nachwachsenden Rohstoffen von ihrer Fachtagung in Velen im April 1998. Projekte befassen sich mit der Biomassevergasung in der Wirbelschicht und dem Cocracken von Kunststoffen und Erdoelrueckstaenden. Verschiedene Konzepte zum Betrieb von Muellverbrennungsanlagen werden vorgestellt und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen aufgestellt. (ABI)

  3. Manual of low-capacity bioenergy systems; Handbuch Bioenergie-Kleinanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, H. (ed.); Thuneke, K.; Hoeldrich, A.; Rossmann, P.; Meier, L.; Eismann, H.; Nielsen, H.

    2003-02-01

    The manual attempts a systematic presentation of the current knowledge on the use of biogenic fuels in low-capacity systems. Fundamental and complex technical knowledge is presented in a simple and popular manner, and technical, organisational, economic and legal problems relating to practical application are presented with a view to practical application. This makes the book interesting as a projecting and decision aid for private and public decision-makers. The book addresses private households, small industries, planners and architects, fuel producers and retailers, private and public consultants, and others. (orig.) [German] Im vorliegenden Leitfaden wird versucht, das Wissen ueber den Einsatz biogener Brennstoffe in kleineren Anlagen zu systematisieren und aufzubereiten. Dabei wird der Versuch unternommen, einerseits grundlegende, zum Teil komplexe Zusammenhaenge allgemein verstaendlich darzustellen und andererseits anwendungsbezogene technische, organisatorische, wirtschaftliche und rechtliche Fragen umfassend zu beantworten. Dadurch kann der Leitfaden als Projektierungs- und Ausfuehrungshilfe fuer die am Prozess der Brennstoffbereitstellung und -nutzung beteiligten Akteure aber auch fuer die beratenden oeffentlichen und privaten Einrichtungen dienen. Im Einzelnen soll der Leitfaden - Interesse an der Realisierung eigener Projektideen fuer die Biomassenutzung wecken, - die Beurteilung eigener Spielraeume fuer die Biomassenutzung erleichtern, - Basiswissen vermitteln, - einen Ueberblick ueber die technischen Moeglichkeiten im Bereich kleiner Anlagen geben, - Hilfestellung bei der Bewertung von biogenen Brennstoffen und ihren Einsatzmoeglichkeiten bieten, - die Systemauswahl und -konfiguration erleichtern, - Sicherheit im Umgang mit den Fachbegriffen vermitteln, - die rechtlichen Rahmenbedingungen vorstellen, - Planungsdaten liefern und Fehleinschaetzungen vermeiden helfen, - Verbesserungsmoeglichkeiten an bereits existierenden Anlagen aufzeigen, - die

  4. Basic regulatory policy requirements for a liberalised natural gas market; Ordnungspolitische Grunderfordernisse fuer den liberalisierten Gasmarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geisel, K.H. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany)

    1997-08-01

    Whether worldwide, on the European Continent, or at national level, natural gas is coming to the front everywhere. In Latin America or South-East Asia, the natural gas industry is booming. However, the regional constraints of natural gas should not be forgotten. ``et`` interviewed a representative of the BEB company about the prospects of the natural business at large and the primary energy source no. 2 in the German energy market, where natural gas ranks second after mineral oil. The topics reported refer to basic regulatory policy requirements in order to safeguard a smooth functioning of the gas market, as well as suitable environmental policy instruments and strategies for management re-orientation to cope with the expected changes in the competitive situation. (Orig.) [Deutsch] Ob weltweit, kontinentaleuropaeisch oder national betrachtet - das Erdgas ist dort wie hier auf dem Vormarsch. In Lateinamerika und Suedostasien kann man regelrecht von einem Erdgasboom sprechen. Allerdings sollte man die regionale Gebundenheit der Erdgasnutzung nicht aus den Augen verlieren. `et` sprach mit dem `Unternehmen Erdgas` BEB ueber die Perspektiven des - nach dem Mineraloel - Primaerenergietraegers Nr. 2 auf dem deutschen Markt. Neben der Auslotung von ordnungspolitischen Grunderfordernissen fuer einen funktionierenden Gasmarkt und geeigneten Instrumenten fuer den Umweltschutz geht es um die Strategien fuer eine unternehmerische Neuausrichtung fuer den verschaerften Wettbewerb. (orig.)

  5. Bonsai fires for small incinerators. Flexible incinerators for low throughput; Bonsai-Feuer fuer die Kleinen. Flexible Muellverbrennungstechnik zielt auf geringen Durchsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerres, K.; Paassen, P. [RWE Umwelt Services Deutschland GmbH (Germany); Napp, M. [Roll Inova GmbH (Germany)

    2000-09-01

    RWE Umwelt and von Roll cooperated in constructing small-scale incinerators for a target group comprising about 100 regional utilities. Standardisation and a well-tried technology have kept the cost at an acceptable level. [German] Die Entwickler haben ihre Zielgruppe bereits fest im Auge. Rund 100 Gebietskoerperschaften kommen fuer Zwerg-MVA in Frage, die in Zusammenarbeit aus RWE Umwelt und von Roll entstanden. Standardisierung und Rueckgriff auf bewaehrte Technik machen diese MVA auch finanzierbar. (orig.)

  6. Hydraulic adjustment for variable valvetrains; Hydraulische Verstellungen fuer variable Ventiltriebe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kahrs, M.

    1995-07-01

    in Serienmotoren verfuegbar sein. Variabilitaet muss deshalb bei Nockenwellen-Antriebsmechanismen nach einem der zahlreichen bekannten Konstruktionsprinzipien erzeugt werden. Die Mechanismen variabler Ventilsteuerungen werden am besten elektrohydraulisch, d.h. mit Pumpen, Betaetigungszylinder und elektrohydraulischen Ventilen betrieben, waehrend fuer die Steuerungslogik, Signalvorgabe und Rueckfuehrung, Elektronik eingesetzt wird. Der Einsatz von Hydraulik hat den Vorteil der Flexibilitaet mit der aufgeloesten oder der integrierten Anordnung der Elemente, der kompakten Konstruktion, der guten Dynamik und des Motoroelbetriebs innerhalb des ueblichen Temperaturbereichs. Dieser Aufsatz beschreibt bei ITT Automotive Europe GmbH erarbeitete Konzepte und hydraulische Kreise, geeignete Komponenten und Konstruktionsbeispiele fuer die hydraulische Verstellung von variablen Ventilen. (orig.)

  7. Particle Reduction Strategies - PAREST. Traffic emission modelling. Model comparision and alternative scenarios. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Verkehrsemissionsmodellierung. Modellvergleich und Alternative Szenarien. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kugler, Ulrike; Theloke, Jochen [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Joerss, Wolfram [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2013-06-15

    The modeling of the reference scenario and the various reduction scenarios in PAREST was based on the Central System of Emissions (CSE) (CSE, 2007). Emissions from road traffic were calculated by using the traffic emission model TREMOD (Knoerr et al., 2005) and fed into the CSE. The version TREMOD 4.17 has been used. The resulting emission levels in PAREST reference scenario were supplemented by the emission-reducing effect of the implementation of the future Euro 5 and 6 emission standards for cars and light commercial vehicles and Euro VI for heavy commercial vehicles in combination with the truck toll extension. [German] Die Modellierung des Referenzszenarios und der verschiedenen Minderungsszenarien in PAREST erfolgte auf Grundlage des Zentralen System Emissionen (ZSE) (ZSE, 2007). Emissionen aus dem Strassenverkehr wurden mit Hilfe des Verkehrsemissionsmodells TREMOD (Knoerr et al., 2005) berechnet und in das ZSE eingespeist. Dabei wurde die Version TREMOD 4.17 verwendet. Die daraus resultierenden Emissionsmengen wurden im PAREST-Referenzszenario um die emissionsmindernde Wirkung der zukuenftigen Implementierung der Abgasnormen Euro 5 und 6 fuer Pkw und leichte Nutzfahrzeuge sowie Euro VI fuer schwere Nutzfahrzeuge in Kombination einer Erweiterung der Lkw-Maut ergaenzt. Die Berechnung der Emissionen des Referenzszenarios wurde auf Grundlage des Inlandsprinzips sowie des Energiebilanzprinzips durchgefuehrt. Die auf dieser Grundlage berechneten Emissionen fuer das Basisjahr 2005 und fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020 unterscheiden sich teilweise erheblich von den mit Hilfe des Modells TREMOVE (dem von der EU Kommission verwendeten Modell fuer mobile Quellen) berechneten Emissionen.

  8. Some aspects of fault reduction and increased availability of the large belt conveyor systems at Hambach opencast mine; Einige Aspekte zur Verminderung von Stoerungen und Erhoehung der Verfuegbarkeit der Grossbandanlagen im Tagebau Hambach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegler, M.

    1995-01-01

    den hoechsten Standardisierungsgrad. Alle Bandanlagen sind mit Gurten der Breite 2800 mm ausgeruestet, die Antriebsleistung wird durch 2000-kW-Schleifringlaeufermotoren aufgebracht und betraegt bis zu 12000 kW je Anlage. Aufgrund der damit realisierbaren grossen Achsabstaende loest der Anfahrvorgang mit der herkoemmlichen Anfahrsteuerung im elastischen Gurt Longitudinalschwingungen aus, wodurch es vor allem an angetriebenen Hecktrommeln zeitweise zu Schlupf kommt. Unerwuenschte Begleiterscheinungen hiervon sind Laermemission, vorzeitiger Belagverschleiss und Betriebsstoerungen. Um dies zu vermeiden, wurden mit Hilfe eines Simulationsmodells fuer einzelne, besonders kritische Anlagen verbesserte Anfahrsteuerungen entwickelt und erfolgreich im Betrieb eingesetzt. Eine neue Anfahrlogik, die an allen Bandanlagen die herkoemmliche Steuerung ersetzen koennte, ist derzeit in der Entwicklung. (orig.)

  9. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 2. Annex; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 2. Anhang

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.W. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K.H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J.P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1995-12-31

    This preparatory study, ``Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines``, was to demonstrate the current scientific and technological know-how based on a comprehensive analysis of the barrier design concepts or established structures intended to serve as barriers in abandoned shafts of potash or rock salt mines. Taking as a basis the current regulatory regime and the available know-how on barrier systems in underground waste repositories taken into account so far in plan approval and licensing procedures, as well as the state of the art, concepts are developed as technical guides and models of barrier systems for mine shafts. The required research work for the various components of a shaft barrier is shown, particularly relating to aspects such as materials suitability and technical realisation. Immediate demand for research activities is shown with regard to the available potentials of mathematic and numeric geotechnical and hydrogeologic calculation models required in order to give proof of the long-term workability of shaft barriers. The authors are of the opinion that the following activities are required in order to meet the research demand quantified: (1) Laboratory and bench-scale experiments for determination of the efficiency of various sealing materials and backfilling materials, and (2) an in-situ, large-scale experiment in order to demonstrate the suitability of low-consolidation shotter columns, or constructional technologies. The laboratory work can be done in the facilities of the GSF research mine of Asse, the Freiburg Mining Academy, and the Institut fuer Gebirgsmechanik in Leipzig, and the benchmark experiments also at the Asse site in the research mine. The Kali und Salz Beteiligungs AG is prepared to offer its mine Salzdetfurth II as a site for the large-scale experiment. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen der Vorstudie ``Schachtverschluesse fuer Untertagedeponien in Salzbergwerken`` wird ausgehend von einer umfangreichen

  10. The influence of advanced generations of equipment of information- and communication technology on the energy consumption in Germany up to the year 2010 - possibilities to increase energy efficiency and -conservation in this domains. Final report. Summary of final report. Annex; Der Einfluss moderner Geraetegenerationen der Informations- und Kommunikationstechnik auf den Energieverbrauch in Deutschland bis zum Jahr 2010 - Moeglichkeiten zur Erhoehung der Energieeffizienz und zur Energieeinsparung in diesen Bereichen. Abschlussbericht. Kurzfassung des Abschlussberichts. Summary of the final report. Anhang zum Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cremer, C.; Eichhammer, W.; Friedewald, M.; Georgieff, P.; Rieth-Hoerst, S.; Schlomann, B.; Zoche, P.; Aebischer, B.; Huser, A.

    2003-01-01

    For 2001, this study ascertained an electricity demand of 38 TWh for ICT end-use appliances in households and offices and their associated infrastructure. This corresponds to a share of almost 8% of the total electricity consumption of final consumption sectors in Germany (AGEB 2002). About 50% of the power demand are accounted for by household end-use appliances, a further 20% by office end-use appliances, the remaining 30% by the infrastructure required. A clear increase in the power demand by 45% up to 55.4 TWh is anticipated up to 2010 which is primarily caused by the increasing significance of ICT infrastructure. The stock of appliances and systems of ICT infrastructure will grow noticeably and since these devices, such as servers or mobile communications systems, are continuously operated, the consumption growth in normal mode is the strongest. The consumption in standby mode shows an increasing tendency, most notably up to the middle of the decade, whereas it decreases in off-mode. However, this has less to do with efforts for greater efficiency and more to do with the expected substitution of the off- by the standby mode (especially in televisions). (orig.) [German] Fuer das Jahr 2001 wurde in dieser Untersuchung ein den IuK-Endgeraeten in Haushalten und Bueros und der zugehoerigen Infrastruktur zuzurechnender Strombedarf in Hoehe von 38 TWh ermittelt. Dies entspricht einem Anteil von knapp 8% am gesamten Stromverbrauch der Endverbrauchssektoren in Deutschland (AGEB 2002). Rund 50% des Strombedarfs entfallen dabei auf die Haushalts-Endgeraete, weitere gut 20% auf die Buero-Endgeraete, die restlichen rund 30% auf die dafuer erforderliche Infrastruktur. Bis 2010 wird mit einem deutlichen Anstieg des Strombedarfs um 45% auf 55,4 TWh gerechnet, der vor allem durch die zunehmende Bedeutung der IuK-Infrastruktur verursacht wird. Da die meisten der im Bestand deutlich wachsenden Geraete und Anlagen der IuK-Infrastruktur wie Server oder Mobilfunkanlagen dauerhaft

  11. Research for the thermal change. Contributions; Forschung fuer die Waermewende. Beitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Szczepanski, Petra; Wunschick, Franziska; Martin, Niklas (comps.)

    2016-05-15

    The energy transition in the heating sector is not a sure-fire success and it is too slow. This is alarming since the heating / cooling sector is responsible for more than half of the final energy demand. That the ''thermal change'' has accelerated hardly despite many efforts by politics, industry and research in recent years, is the reason for the scientists the FVEE institutes to examine the perspectives of renewable energy and the need to increase efficiency in the heating sector systematically. therefore FVEE-2015 Annual Meeting, is entitled ''Research for the thermal change''. The contributions of this conference proceedings present the latest research results and show ways to implement the heat change technically, economically and politically. They are dedicated to the drivers, but also the barriers of heat change. The authors report on innovative projects to provide buildings with heat from geothermal energy, biomass and solar thermal energy. Several contributions are dedicated to the application of efficient components, such as thermal insulation, thermal storage and heat pumps. [German] Die Energiewende im Waermesektor ist kein Selbstlaeufer und kommt zu langsam voran. Das ist alarmierend, da der Waerme-/Kaeltesektor fuer ueber die Haelfte des Endenergiebedarfs verantwortlich ist. Dass die ''Waermewende'' trotz vielerlei Bemuehungen von Politik, Industrie und Forschung in den letzten Jahren kaum Fahrt aufgenommen hat, ist Anlass fuer die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FVEE-Institute, die Perspektiven der erneuerbaren Energien und der notwendigen Effizienzsteigerung im Waermesektor systematisch zu untersuchen. Die FVEE-Jahrestagung 2015 steht deshalb unter dem Leitthema ''Forschung fuer die Waermewende''. Die Beitraege dieses Tagungsbandes praesentieren aktuelle Forschungsergebnisse und zeigen Wege auf, um die Waermewende technisch, wirtschaftlich und politisch

  12. Modern magnetic resonance imaging of the liver; Modernes MR-Protokoll fuer die Leberbildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hedderich, D.M.; Maintz, D.; Persigehl, T. [Universitaetsklinikum Koeln, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Koeln (Germany); Weiss, K. [Universitaetsklinikum Koeln, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Koeln (Germany); Philips Healthcare Deutschland, Hamburg (Germany)

    2015-12-15

    Magnetic resonance imaging (MRI) of the liver has become an essential tool in the radiological diagnostics of both focal and diffuse diseases of the liver and is subject to constant change due to technological progress. Recently, important improvements could be achieved by innovations regarding MR hardware, sequences and postprocessing methods. The diagnostic spectrum of MRI could be broadened particularly due to new examination sequences, while at the same time scanning time could be shortened and image quality has been improved. The aim of this article is to explain both the technological background and the clinical application of recent MR sequence developments and to present the scope of a modern MRI protocol for the liver. (orig.) [German] Die Magnetresonanztomographie (MRT) der Leber ist in der radiologischen Diagnostik fokaler und diffuser Lebererkrankungen fest etabliert und untersteht einem steten Wandel durch den fortwaehrenden technischen Fortschritt. Durch Neuerungen bei der Hardware, den Sequenzen und der Bildnachverarbeitung konnten in den letzten Jahren deutliche Fortschritte erzielt werden. Insbesondere auf dem Gebiet der Untersuchungssequenzen kam es zu Entwicklungen, die das diagnostische Spektrum der MRT erweiterten, zu einer Verkuerzung der Scanzeit fuehrten und zu einer Verbesserung der Bildqualitaet beitrugen. Gegenstand dieses Artikels ist es, den technischen Hintergrund und die klinische Anwendung neuerer Sequenztechniken zu erklaeren und so die Moeglichkeiten und den Umfang eines modernen MRT-Untersuchungsprotokolls fuer die Leber darzustellen. (orig.)

  13. Materials data for fatigue life calculation of steel sheet structures for automotive engineering; Werkstoffkennwerte fuer die Lebensdauerberechnung von Strukturen aus Stahlfeinblechen fuer den Automobilbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sonsino, C.M.; Kaufmann, H. [Fraunhofer-Institut fuer Betriebsfestigkeit LBF, Darmstadt (Germany); Masendorf, R.; Hatscher, A.; Zenner, H. [Institut fuer Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit (IMAB), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Bork, C.P. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Hinterdorfer, J. [Voestalpine Stahl GmbH, Linz (Austria); Sonne, H.M. [ThyssenKrupp Stahl AG, Duisburg (Germany); Engl, B. [MgF Magnesium Flachprodukte GmbH, Dortmund (Germany); Steinbeck, G. [Stahlinstitut VDEh, Duesseldorf (Germany)

    2004-08-01

    Within a joint project of the steel and automotive industry 17 steel sheet materials for automotive engineering in various delivery and forming conditions at temperatures of -40 C, 22 C and 100 C were investigated. In the course of 37 test series strain controlled fatigue curves to crack initiation and stress-strain-curves under monotonic and cyclic loading were determined. All experimental data, hysteresis loops and determined cyclic properties are available in a database. A correlation between the mechanical properties from tensile tests and the properties from strain controlled cyclic experiments seems to be possible. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Projektes der Stahl- und Automobilindustrie wurden fuer 17 Stahlfeinbleche des Automobilbaus in verschiedenen Anlieferungs- und Verformungszustaenden unter -40 C, Raumtemperatur und +100 C mit 37 Versuchsreihen Anrisswoehlerlinien und zuegige bzw. zyklische Spannung-Dehnung-Kurven bestimmt. Saemtliche Versuchspunkte, Hysteresen und ermittelte zyklische Kennwerte liegen in einer Datenbank vor. Eine Korrelationen zwischen den Kennwerten aus dem Zugversuch und den Kennwerten aus den zyklischen, dehnungsgeregelten Versuchen ist grundsaetzlich moeglich. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  14. Calculation of air pollutant emissions for episodes in Europe. Final report; Ermittlung von Luftschadstoffemissionen fuer Episoden in Europa. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedrich, R.; Lenhart, L.; Heck, T.

    1996-11-01

    For the further investigation of the large scale transport and chemical transformation of air pollutants with atmospheric models reliable emission data with a high temporal, spatial and species resolution are required for Europe. Within the GENEMIS project methods and models have been developed to generate such data, starting from annual emission data of the CORINAIR and LOTOS inventories. The main objective of converting annual emission data into reliable hourly values has been reached on the basis of numerous socio-economical, meteorological and technical indicator data. The models which were developed within this framework have been used to generate european emission inventories for different base years and selected episods. The analysis of the results showed significant spatial and large temporal variations of the emissions. It has been shown that former simplifying assumptions concerning the temporal behaviour of emissions were not sufficient to describe real situations. The emission data calculated within GENEMIS have been used directly as an input for air quality modeling purposes. (orig.) [Deutsch] Zur weiteren Erforschung des grossraeumigen atmosphaerischen Transports und der chemischen Umwandlung von Luftverunreinigungen mit Hilfe von entsprechenden Simulationsmodellen werden zeitlich, raeumlich und stofflich hochaufgeloeste Emissionsdaten fuer Europa benoetigt. Im Rahmen des Forschungsvorhabens GENEMIS wurden Methoden und Modelle entwickelt, mit denen - ausgehend von den jaehrlichen Emissionskatastern von CORINAIR und LOTOS - hochaufgeloeste Emissionsdaten in Europa ermittelt werden koennen. Die im Vordergrund stehende zeitliche Disaggregierung in stuendliche Emissionswerte wurde dabei auf der Grundlage zahlreicher sozio-oekonomischer, meteorologischer und technischer Indikatordaten vorgenommen. Die entwickelten Modelle wurden zur Erstellung von hochaufgeloesten Emissionsdatensaetzen fuer verschiedene Bezugsjahre und -zeitraeume angewendet. In der

  15. Concepts for `superior process control` in the energy industry; Konzepte fuer die uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doellen, U.C. von

    1996-12-01

    The work concerns the task of control described as dispatching of extensive energy supply and distribution networks. Due to the special contractual situation, there are special long-term targets in firms, which must be achieved in addition to the extensive operational tasks of control and monitoring of the networks. The concepts introduced in the work offer a framework for a target-orientated design of computer-aided menus for this superior process control in the energy industry. (orig./GL) [Deutsch] Die Arbeit betrachtet die als Dispatching bezeichnete Aufgabe der Fuehrung ausgedehnter Energieversorgungs- und verteilungsnetze. Aus den speziellen Vertragssituationen ergeben sich in den Unternehmen besondere, langfristige Zielvorgaben an die mit der Betriebsfuehrung beauftragen Operateure, die zusaetzlich zu den umfangreichen operativen Aufgaben der Fuehrung und Ueberwachung der Netze zu erreichen sind. Die in der Arbeit vorgestellten Konzepte bieten den Rahmen fuer einen zielgerichteten Entwurf rechnergestuetzter Hilfsmittel fuer diese uebergeordnete Prozessfuehrung in der Energiewirtschaft. Das erstellte Gesamtsystem wird abschliessend zur Loesung einer konkreten, energiewirtschaftlichen Problemstellung eingesetzt. Die entwickelte Anwendungsloesung wird als Hilfsmittel fuer die technische und vertragliche Optimierung im Dispatching eingesetzt. Wesentliche Zielsetzung ist ein technisch und wirtschaftlich optimaler Einsatz von Energiespeichern zur Deckung von Spitzenlasten. (orig./GL)

  16. Ganglion block. When and how?; Ganglienblockade. Wann und wie?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bale, R. [Medizinische Universitaet Innsbruck, Sektion fuer Mikroinvasive Therapie Universitaetsklinik fuer Radiologie, Innsbruck (Austria)

    2015-10-15

    Increasing understanding of the anatomy and physiology of neural structures has led to the development of surgical and percutaneous neurodestructive methods in order to target and destroy various components of afferent nociceptive pathways. The dorsal root ganglia and in particular the ganglia of the autonomous nervous system are targets for radiological interventions. The autonomous nervous system is responsible for the regulation of organ functions, sweating, visceral and blood vessel-associated pain. Ganglia of the sympathetic chain and non-myelinized autonomous nerves can be irreversibly destroyed by chemical and thermal ablation. Computed tomography (CT)-guided sympathetic nerve blocks are well established interventional radiological procedures which lead to vasodilatation, reduction of sweating and reduction of pain associated with the autonomous nervous system. Sympathetic blocks are applied for the treatment of various vascular diseases including critical limb ischemia. Other indications for thoracic and lumbar sympathectomy include complex regional pain syndrome (CRPS), chronic tumor associated pain and hyperhidrosis. Neurolysis of the celiac plexus is an effective palliative pain treatment particularly in patients suffering from pancreatic cancer. Percutaneous dorsal root ganglion rhizotomy can be performed in selected patients with radicular pain that is resistant to conventional pharmacological and interventional treatment. (orig.) [German] Anatomische und physiologische Kenntnisse ueber die Funktion von Schmerzbahnen fuehrten zur Entwicklung chirurgischer und perkutaner destruktiver Verfahren, um einzelne Komponenten afferenter Schmerzbahnen anzusteuern bzw. auszuschalten. Neben anderen nervalen Strukturen gelten Hinterstrangganglien und insbesondere die Ganglien des autonomen Nervensystems als Ziele fuer radiologische Interventionen. Das vegetative Nervensystem ist fuer die Organfunktion durch Regulation des Gefaesstonus und fuer die Leitung

  17. Design criteria for crankshafts - axial slide bearing in Otto and diesel engines by means of computer-based simulations and experimental investigations. Axial slide bearing design - final report; Auslegungskriterien fuer Kurbelwellen - Axialgleitlager in Otto- und Dieselmotoren durch rechnergestuetzte Simulation und experimentelle Untersuchungen. Axialgleitlagerauslegung - Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Backhaus, K. [Univ. GH Kassel (Germany). Inst. fuer Maschinenelemente und Konstruktionstechnik; Hunsicker, W. [Fachhochschule Mannheim (Germany). Inst. fuer Tribologie; Schubert, W. [KS Gleitlager GmbH, St. Leon-Rot (Germany)

    2003-07-01

    In the frame of this research project a simulation program has been developed in order to investigate suspension pressure build-up in crankshaft axial bearings taking into account mixed friction conditions. The investigated system is performing in a dynamic way taking into account the engine dynamics. Based upon the high engineering state of radial slide bearings, axial bearings as well as conical slide faces with any conical angle can be simulated in the same way. The solid body contact share in the system to be investigated is taken into account by the integral effect of the real microscopic surface structure on microhydrodynamics and contact pressure build-up. The influence of individual parameters, as e.g. macro-geometric bearing surface design can be investigated by means of simulation results. Wavy stopping faces and bearing surfaces with Rayleigh-steps are characterised by high hydrodynamic supporting pressure magnitudes in terms of macrogeometry. Elasto-hydrodynamic investigations at one stop collar and under engine-specific load on stop disks of a base bearing show the influence of structure elasticity and prove the necessity to consider them when the individual systems are analysed. (orig.) [German] Im Rahmen des durchgefuehrten Forschungsvorhabens wurde ein Simulationsprogramm zur Untersuchung des Tragdruckaufbaus in Kurbelwellen-Axiallagern unter Beruecksichtigung von Mischreibungszustaenden entwickelt. Das untersuchte System verhaelt sich dabei unter Beruecksichtigung der Motordynamik dynamisch. Ausgehend von dem hohen Entwicklungsstand von Radialgleitlagern koennen Axiallager sowie kegelfoermige Gleitflaechen mit beliebigen Kegelwinkeln in gleicher Weise simuliert werden. Dem hohen Festkoerperkontaktanteil in dem zu untersuchenden System wird durch die Beruecksichtigung der integralen Wirkung der realen mikroskopischen Oberflaechenstruktur auf Mikrohydrodynamik und Kontaktdruckaufbau Rechnung getragen. Anhand von Simulationsergebnissen kann der

  18. Development and use of ADI materials at DB AG; Entwicklung und Einsatz von ADI-Werkstoffen bei der DB AG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maedler, K. [Deutsche Bahn AG, Brandenburg-Kirchmoeser (Germany). Forschungs- und Technologie-Zentrum

    1999-07-01

    ADI (austempered ductile iron) has many interesting properties and can replace steel in many applications in railwy engineering provided that the life cycle cost and noise emissions can be minimized on the one hand and that material producers are able on the other hand to produce ADI materials of constant quality. [German] Der Werkstoff ADI (austempered ductile iron) bietet ein breites Spektrum guenstiger Eigenschaften, die sich fuer zahlreiche, bisher aus Stahl hergestellte Bauteile im schienengebundenen Verkehr anbieten. Gelingt es, diese Eigenschaften gezielt zur Verminderung der Lebenszykluskosten ueber die Verringerung der Kosten fuer Herstellung, Wartung, Instandhaltung und Energieverbrauch einzusetzen und nicht zuletzt die Schallabstrahlung zu minimieren, dann ist dieser Werkstoff eine Alternative zu bislang bei der Bahn eingesetzten Materialien. Voraussetzung fuer eine Werkstoffsubstitution ist neben dem Nachweis der technischen und wirtschaftlichen Ueberlegenheit beim Einsatz dieses Materials eine hohe Prozesssicherheit beim Hersteller, um auch grosse Serien in gleichbleibend hoher Qualitaet zu erzeugen. (orig.)

  19. Fundamentals of heuristic approach to the selection of adsorption liquids for hydrocarbons; Grundlagen einer Heuristik zur Auswahl von Absorptionsfluessigkeiten fuer Kohlenwasserstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weisweiler, W. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Chemische Technik; Winterbauer, H. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Chemische Technik

    1995-11-01

    The present paper describes a possible way of finding the most appropriate absorbent for a given air pollutant or air pollutant mixture. (orig./SR) [Deutsch] Die vorliegende Arbeit beschreibt eine Moeglichkeit mit der fuer verschiedene organische Luftschadstoffe und Schadstoffgemische die geeignetsten Absorptionsmittel gefunden werden koennen. (orig./SR)

  20. Assessment of the potential of the Mainfranken region, northern Bavaria, for underground storage of geothermal energy; Erkundung des regionalen Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (UTEM)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barthel, R.; Heinrichs, G.; Udluft, P. [Lehr- und Forschungsbereich Hydrogeologie und Umwelt, Inst. fuer Geologie, Univ. Wuerzburg (Germany); Ebert, H.P.; Fricke, J. [Abt. Waermedaemmung/Waermetransport, Bayerisches Zentrum fuer Angewandte Energieforschung e.V., Wuerzburg (Germany)

    1997-12-01

    The following paper presents a research project that is planned as a cooperation of the Geological Institute, University of Wuerzburg and the Bavarian Center of Applied Energy Research. In this project the potentials for underground thermal energy storage will be investigated in the region of Mainfranken, Northern Bavaria (Main = the river `Main`, Franken = Franconia). All aspects of underground storage will be studied with respect to the specific geographical and geological situation of the area. The study will provide a detailed map of possible storage sites, from which several case studies and at least one demonstration projects will result. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Beitrag wird ein Forschungsprojekt vorgestellt, das gemeinsam vom Institut fuer Geologie der Universitaet Wuerzburg und dem Zentrum fuer Angewandte Energieforschung in Bayern geplant wird. Ziel des Projekts ist die Erkundung des Potentials fuer die Untergrundspeicherung thermischer Energie in Mainfranken (Nordbayern). Alle Aspekte der Untergrundspeicherung werden regionalspezifisch betrachtet. Neben der Erstellung differenzierter Karten geeigneter Standorte sind Fallstudien und Demonstrationsprojekte in Planung. (orig.)

  1. Selection of procedures for inservice inspections; Auswahl der Verfahren fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brast, G. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Britz, A. [Bayernwerk AG, Muenchen (Germany); Maier, H.J. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Seidenkranz, T. [TUEV Energie- und Systemtechnik GmbH, Mannheim (Germany)

    1998-11-01

    At present, selection of procedures for inservice inspection has to take into account the legal basis, i.e. the existing regulatory codes, and the practical aspects, i.e. experience and information obtained by the general, initial inservice inspection or performance data obtained by the latest, recurrent inspection. However, regulatory codes are being reviewed to a certain extent in order to permit integration of technological progress. Depending on the degree of availability in future, of inspection task-specific, sensitive and qualified NDE techniques for inservice inspections (`risk based ISI`), the framework of defined inspection intervals, sites, and detection limits will be broken up and altered in response to progress made. This opens up new opportunities for an optimization of inservice inspections for proof of component integrity. (orig./CB) [Deutsch] Zur Zeit muss sich die Auswahl der Pruefverfahren an den gueltigen Regelwerken und, da es sich um wiederkehrende Pruefungen handelt, an der Basispruefung bzw. der letzten wiederkehrenden Pruefung orientieren. Jedoch vollzieht sich zur Zeit eine Oeffnung der Regelwerke, mit der man auch der Weiterentwicklung der Prueftechniken Rechnung traegt. In dem Masse, wie zukuenftig auf die Pruefaufgabe/Pruefaussage optimal abgestimmte und qualifizierte Prueftechniken mit einer hohen Nachweisempfindlichkeit am Bauteil fuer zielgerichtete wiederkehrende Pruefungen (als `risk based ISI`) zur Verfuegung stehen, wird der Rahmen mit festgelegten Pruefintervallen, Prueforten und festen Registriergrenzen gesprengt und variabel gestaltet werden koennen. Damit ergeben sich neue Moeglichkeiten fuer eine Optimierung der WKP zum Nachweis der Integritaet des Bauteils. (orig./MM)

  2. Process cost calculation - an alternative to cost management?; Prozesskostenrechnung - eine Alternative fuer das Kostenmanagement?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-01-12

    Increasing competition and changing markets in the energy sector make new demands on cost management and at the same time on the quality to be provided by the costing systems. The process cost calculation used today in various branches of industry is able to contribute - by orientating itself to processes and chains of delivered value - to an assignment of costs doing more justice to the causes so that costing information with improved meaningfulness is available for entrepreneurial decisions. The authors introduce process cost calculation and illustrate its function using a practice-related example for its application. Potential fields of utilisation in the electricity supply enterprises are subsequently shown. (orig.) [Deutsch] Zunehmender Wettbewerb und sich wandelnde Maerkte im Energiesektor stellen neue Anforderungen an das Kostenmanagement und damit auch an die Qualitaet der von den Kostenrechnungssystemen bereitzustellenden Informationen. Die heute in verschiedenen Wirtschaftszweigen eingesetzte Prozesskostenrechnung kann - durch Orientierung an Prozessen und Wertschoepfungsketten - zu einer verursachungsgerechteren Kostenzuordnung beitragen, so dass fuer unternehmerische Entscheidungen Kostenrechnungsinformationen mit verbesserter Aussagekraft zur Verfuegung stehen. Die Verfasser stellen die Prozesskostenrechnung vor und veranschaulichen deren Funktionsweise anhand eines praxisbezogenen Anwendungsbeispiels. Im Anschluss werden moegliche Einsatzgebiete fuer Energieversorgungsunternehmen aufgezeigt. (orig.)

  3. Research and development results of the demonstration projects for comparative evaluation QP 71 Berlin-Marzahn and P2 Berlin-Centre; Forschungs- und Entwicklungsergebnisse der Demonstrations- und Vergleichsbauvorhaben QP 71 Berlin - Marzahn und P2 Berlin - Mitte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prange, C. [Assmann Beraten und Planen GmbH, Berlin (Germany)

    1997-12-31

    Comparative data submitted for the two finalized prove that sustainable energy conservation is achieved in addition to the remediation of structural damage. For both buildings, the initial situation is described. Energy consumption figures prior to and after redevelopment are shown in tabulated form. Measures which have an effect on energy consumption are also indicated in tabulated form. The types of structural damage, their investigation in terms of building materials and structural engineering, and their remediation, in this case crack removal and drying-out of the external wall elements, are described. (MSK) [Deutsch] Fuer die beiden abgeschlossenen Vorhaben werden Vergleichsdaten, die den Nachweis der nachhaltigen Energieeinsparung bei gleichzeitiger Bauschadensbeseitigung erbringen vorgelegt. Fuer beide Gebaeude wird die Ausgangssituation dargelegt. Es werden die Energieverbrauchszahlen vor und nach der Sanierung tabellarisch aufgefuehrt. Ebenso sind die energetisch wirksamen Massnahmen in einer Tabelle aufgezeigt. Die Bauschaeden, ihre baustoffliche und bautechnische Untersuchung sowie ihre Beseitigung, in diesem Fall Rissbeseitigung und die Austrocknung der Ausswandelemente wird beschrieben.

  4. Corporate Social Responsibility (CSR) and energy industry; Cororate Social Responsibility (CSR) und Energiewirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Landhaeusser, Werner (ed.) [Mader GmbH und Co. KG, Leinfelden-Echterdingen (Germany); Hildebrandt, Alexandra

    2016-05-01

    What means Corporate Social Responsibility (CSR) in the energy industry? A rising energy demand with limited natural resources pose utilities, industry and consumers with new challenges. This book follows an interdisciplinary approach and for the first time brings together debates and findings from industry, science, politics, culture and media. Because the energy transition can only succeed if it is comprehensible for the individual and fragmented perspectives and interests are merged. [German] Was bedeutet CSR in der Energiewirtschaft? Ein steigender Energiebedarf bei begrenzten natuerlichen Ressourcen stellt Energieversorger, Industrie und Verbraucher vor immer neue Herausforderungen. Dieses Buch folgt einem interdisziplinaeren Ansatz und fuehrt erstmals Debatten und Erkenntnisse aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und Medien zusammen. Denn die Energiewende kann nur gelingen, wenn sie fuer den Einzelnen fassbar wird und fragmentierte Sichtweisen und Interessenlagen zusammengefuehrt werden.

  5. Degradation behaviour and excess sludge production of mixed biocoenoses in membrane bioreactors; Abbauverhalten und Ueberschussschlammproduktion von Mischbiozoenosen in Membranbioreaktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraume, M. [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik; Szewzyk, U. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Oekologie und Mikroorganismen

    1999-07-01

    In three different membrane bioreactors (technical scale and pilot scale), process engineering and microbiological studies were carried out over a period of up to three years. The sewage used was sugar-beet molasses slop and municipal sewage. All three plants exhibited stable COD degradation rates of 87 % (molasses slop) and 95 % (municipal sewage). They could be operated during the test period without regular removal of excess sludge. (orig.) [German] An drei unterschiedlichen Membranbioreaktoren (Technikums- und Pilotmassstab) wurden ueber einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren verfahrenstechnische und mirkobiologische Untersuchungen durchgefuehrt. Als Abwasser wurde Zuckerrueben-Melasseschlempe und kommunales Abwasser eingesetzt. Alle drei Anlagen zeigten stabile CSB-Abbaugrade von 87% (Melasseschlempe) und 95% (kommunale Abwasser). Sie konnten ueber den Vesuchszeitraum ohne regelmaessigen Abzug von Ueberschussschlamm betrieben werden. (orig.)

  6. Study report on the market and price situation with natural fibers (Germany and European Union); Studie zur Markt- und Preissituation bei Naturfasern (Deutschland und EU)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karus, M.; Kaup, M.; Lohmeyer, D. [nova-Institut, Huerth (Germany)

    2000-07-01

    The focus of the study is on the markets for short fibers for engineering applications and materials substitution in a variety of industrial branches, particularly in European countries. The study was intended to analyse existing and future markets and the economic situation of the producers, in order to derive information on future policy and framework conditions required for an appropriate development of the new markets in Europe in the light of international competition. The development will essentially depend on the reform of EU policy on aid from public funds, planned for 2000/2001. The extensive data compilation presented is based on inquiries among relevant enterprises and associations in EU member states by way of questionnaires or interviews. (orig./CB) [German] Die Studie konzentriert sich auf die Maerkte fuer technische Kurzfasern, die besonders in den neuen Flachs- und Hanflaendern in Europa von zentraler Bedeutung sind. Ziel der Studie war es, heutige und zukuenftige Maerkte und die oekonomische Situation der Produzenten zu analysieren, um anschliessend geeignete Rahmenbedingungen fuer eine sachgerechte Entwicklung der Maerkte abzuleiten. Diese wird wesentlich von der EU-Beihilfepolitik bestimmt werden, die fuer das Wirtschaftsjahr2000/2001 grundlegend reformiert werden soll. Die umfangreiche Datensammlung basiert auf Erhebungen bei relevanten Unternehmen und Verbaenden in der EU mittels Frageboegen und Interviews. (orig./CB)

  7. Mobility at any cost? Necessity and limits. Part 2; Mobilitaet um jeden Preis? Notwendigkeit und Grenzen. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haury, H.J.; Assmann, G.; Froese, B.; Jahn, T. [comps.

    1996-08-01

    Mobility and progress have caused depletion of resources, air pollution, noise and stress resulting from increasing traffic. Ecological and health effects impose limits on mobility. Solutions are offered by intelligent traffic concepts (task sharing between transportation systems, logistics and telecommunication, sustainable mobility, environment-friendly transportation systems and measures for traffic reduction) and, best of all, by preventing traffic. This, however, necessitates a new concept of mobility. (GL) [Deutsch] Mobilitaet und Fortschritt fuehren in die Sackgasse: Resourcenverbrauch, Luftverschmutzung, Laerm und Stress erfolgen durch wachsendes Verkehrsaufkommen. Oekologische Folgen und gesundheitliche Auswirkungen setzen dem Mobilitaetsbeduerfnis deutliche Grenzen. Loesungsansaetze fuer umwelt- und gesundheitsvertraegliche Verkehrsentwicklung sind intelligente Verkehrskonzepte (Aufgabenverteilung zwischen den Verkehrsmitteln, Logistik und Telekommunikation, sustainable Mobility, Einsatz umweltfreundlicher Verkehrsmittel und umweltbezogene Massnahmen zur Verkehrsreduktion) und als wichtigste Groesse die Verkehrsvermeidung. Dafuer bedarf es in unserer Gesellschaft ein neues Verstaendnis von Mobilitaet.(GL)

  8. Water emission inventory for the Federal Republic of Germany; Emissionsinventar Wasser fuer die Bundesrepublik Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, E.; Hillenbrand, T.; Marscheider-Weidemann, F.; Schempp, C. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Fuchs, S.; Scherer, U. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft; Luettgert, M. [RISA Sicherheitsanalysen GmbH, Berlin (Germany)

    2000-11-01

    Within the frame of this project, a concept for setting up exemplary emission inventories for water was put forward. An overview is given of the international activities on emission inventories and the status of national emission inventories. Based on the data situation in Germany, it was necessary to include both plant-specific, aggregated and calculated data of the point sources in the inventories. Due to their increasing significance, diffuse material emissions into water were also taken into account. Based on the conceptual work, exemplary emission inventories were compiled for nitrogen, phosphorous and adsorbable organic combined halides (AOX) as well as the heavy metals arsenic, cadmium, chrome, copper, mercury, nickel, lead and zinc. These were evaluated according to the areas of origin (sectors) or the emission paths as well as according to the large river basins Danube, Rhine, Ems, Weser, Elbe, Oder, North Sea and Baltic Sea. In addition, lists of the ten largest industrial direct dischargers were compiled. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Vorhabens wurde ein Konzept fuer die Erstellung von beispielhaften Emissionsinventaren fuer Gewaesser erarbeitet. Es wird ein Ueberblick ueber die internationalen Aktivitaeten zu Emissionsinventaren und den Stand beim Aufbau von nationalen Emissionsinventaren gegeben. Auf Grund der Datensituation in Deutschland war es erforderlich, dass sowohl anlagenspezifische als auch aggregierte sowie berechnete Daten der Punktquellen in die Inventare einbezogen wurden. Wegen ihrer zunehmenden Bedeutung werden die diffusen Stoffeintraege in die Gewaesser ebenfalls beruecksichtigt. Aufbauend auf den konzeptionellen Arbeiten wurden beispielhafte Emissionsinventare fuer Stickstoff, Phosphor und adsorbierbare organisch gebundene Halogene (AOX) sowie die Schwermetalle Arsen, Cadmium, Chrom, Kupfer, Quecksilber, Nickel, Blei und Zink zusammengestellt. Die Auswertung erfolgte sowohl nach den Herkunftsbereichen (Branchen) bzw. den

  9. Exemplary demonstration of specific energy-saving modernisation techniques for half-timbered buildings. Final report; Modellhafte Demonstration spezieller energiesparender Sanierungstechniken fuer Fachwerkhaeuser. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langspecht, K.H.; Simons, P. [Ingenieurgemeinschaft Bau und Energie und Umwelt GmbH, Springe-Eldagsen (Germany); Otte, J. [Inovatec Energiesysteme GmbH, Kassel (Germany); Thuernau, W.; Stumpf, K.

    1999-07-01

    An energy and water supply concept was developed for a historical half-timbered building, including thermal insulation measures. Subjects: Low-energy building standard - innovative space HVAC system - minimisation of electric power consumption - active rainwater management - measurements, evaluation, documentation. All technical details are in high-quality. Results so far are satisfactory, and the next 5 years will bring conclusive data. [German] Demonstration eines zukunftsweisenden Energie- und Wasserkonzeptes fuer ein historisches Vierstaenderfachwerkhaus. Realisierung wenig erprobter Waermeschutzmassnahmen fuer Niedrigenergie-Bauweise im Bereich Fachwerkgebaeudesanierung. Im einzelnen: Niedrigenergie-Bauweise - innovative Haustechnik fuer Heizung, Lueftung, Wasserversorgung - Minimierung des Verbrauchs an Elektrizitaet - aktive Regenwasserbewirtschaftung - messtechnische Begleitung, Auswertung und Dokumentation. Die Arbeiten am Objekt sind in einer hochwertigen Qualitaet ausgefuehrt. Von dieser Seite erfuellt es alle Voraussetzungen um die geplanten energetischen, wassersparenden und bauphysikalischen Eigenschaften zu erfuellen. Die notwendigen Messeinrichtungen sind installiert. Bis hier sind alle Erwartungen erfuellt. Seinen grossen Wert bekommt das Projekt in den naechsten 5 Jahren. Hier wird mit Messwerten und Nutzungserfahrungen nachgewiesen, dass die projektierten Ansaetze erfuellt sind oder - auch nicht. Es kann sein, dass gerade aus diesen Erfahrungen Ideen angepasst werden muessen, auf jeden Fall ist die Nachuntersuchung ein wichtiger Bestandteil, um Diskussionen anzuregen und Entwicklungen voranzutreiben. (orig.)

  10. Product back-tracing in piping systems made out of polyethylene for the gas supply; Produkte-Rueckverfolgbarkeit in Rohrnetz-Systemen aus Polyethylen fuer die Gasversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keller, F. [Fischer (G.) AG, Schaffhausen (Switzerland)

    2001-02-01

    Everyone involved in providing piping systems for gas and water supply in particular, is nowadays challenged by a large and various range of demands. Slogans like quality management, product liability, service provider's obligation of due care, cost reduction, profitability of the enterprises involved etc. confront each other at the most diverse and varying angles of juxtaposition. Where it is necessary to reconcile various interests with differing demands, electronic documentation of all data which serves the purpose of back-tracing should be implemented. Now, the new traceability system creates the necessary preconditions for a regularised and reliable system for standardisation, for piping and fitting manufacturers and for the producers of welding equipment. (orig.) [German] Alle Beteiligten, die bei der Erstellung von Rohrnetzen speziell fuer die Gas- und Wasserversorgung involviert sind, werden heute mit den unterschiedlichsten Anforderungen konfrontiert. Schlagworte wie Qualitaetssicherung, Produkthaftung, Sorgfaltspflicht der Dienstleister, Kostenreduktion, Profitabilitaet der beteiligten Unternehmen usw. stehen sich unter den verschiedenen Blickwinkeln gegenueber. Muessen die unterschiedlichen Interessen mit den verschiedenen Anforderungen in Uebereinstimmung gebracht werden, dann sollte eine elektronische Dokumentation aller der Rueckverfolgbarkeit dienenden relevanten Daten realisierbar sein. Auf der Basis des neuen Rueckverfolgbarkeits-Systems sind heute alle Voraussetzungen fuer ein einheitliches und sicheres System seitens der Normung, der Rohr- und Fittinghersteller sowie den Produzenten von Schweissgeraeten verfuegbar. Nun gilt es fuer die Betreiber und Netzverantwortlichen, dieses kostenguenstige Hilfsmittel adaequat und klar strukturiert in Ihren Unternehmungen einzusetzen, um den Anforderungen bezueglich einer durchgehenden Qualitaetssicherung gerecht zu werden. (orig.)

  11. Production of silicon disks for PV systems; Herstellung von Siliciumscheiben fuer die Photovoltaik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woditsch, P. [Bayer Solar GmbH, Freiberg (Germany)

    1999-07-01

    The contribution describes the production of silicon wafers in all stages: Melting and crystallisation, production of wafers and columns, careful cleaning and quality control of every single silicon wafer. The initial material is pure silicon as used in the production of electronic chips. Bayer Solar GmbH are producers of monocrystalline and multicrystalline silicon wafers. By the end of 1999, their two works at Uerdingen and Freiberg had a total capacity of about 36 MWp, i.e. about 25% of the world demand. [German] Im Beitrag wird der Werdegang vom Silicium bis zum photovoltaischen System kurz dargestellt, wobei, bedingt durch eine teilweise Arbeitsteilung, die Si-Wafer und Zellen als Zwischenstufen auftreten. Die Bayer Solar GmbH hat sich dabei bis heute auf die Herstellung von mono- und multikristallinen Siliciumscheiben konzentriert, wobei Werke in Uerdingen und Freiberg Ende 1999 eine Gesamtkapazitaet von etwa 36 MWp bereit halten, was ca. 25% des weltweiten Bedarfs entspricht. Der Weg vom Silicium zum Wafer umfasst das Schmelzen und Kristallisieren, die Saeulen- und Scheibenherstellung, eine sorgfaeltige Scheibenreinigung und anschliessende Qualitaetskontrolle jeder einzelnen Siliciumscheibe. Ausgangsmaterial ist ein hochreines Silicium, wie es aehnlich auch fuer die Chipherstellung in der Elektronik verwendet wird. (orig.)

  12. Corporate environmental information systems (CEIS). Standards und structural principles; Betriebliche Umweltinformationssysteme (BUIS). Anforderungen und struktureller Aufbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pflaum, H.; Guderian, J.; Kuemmel, R. [UMSICHT, Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik e.V., Oberhausen (Germany)

    1997-09-01

    liegt zum einen daran, dass kein gesetzlicher Auftrag zur Implementierung eines BUIS besteht. Zum anderen existiert kaum eine konsensfaehige, theoretisch fundierte Definition fuer Anforderungen und strukturellen Aufbau eines BUIS. Dieses Problem hat dazu gefuehrt, dass in Unternehmen oft ueberstuerzt ineffiziente Inselloesungen implementiert werden. Vor dem Hintergrund eines praezisierten Anforderungsprofils an ein BUIS werden Betrachtungen zur Unternehmensumwelt, zum Zielsystem von Unternehmen und zur organisatorischen Einbindung von Umweltschutzaufgaben angestellt. Durch Operationalisierung in typische Funktionsbereiche koennen ein grobes Unternehmensmodell entwickelt, Informationsfluesse analysiert und umweltrelevante Informationen sowie ihre Wege selektiert werden. Aus diesen Grundlagen laesst sich die Systemarchitektur (Struktur und Organisation) fuer ein BUIS entwickeln, dessen praktische Umsetzung schliesslich durch einen Zehn-Punkte-Plan unterstuetzt wird. Dabei werden vorhandene EDV-Loesungen bewusst nicht beruecksichtigt, um die Allgemeingueltigkeit der Systemarchitektur sicherzustellen, Handlungsspielraeume zu schaffen und Kreativitaetspotentiale zu entdecken. Das vorgestellte Entwicklungskonzept fuer ein BUIS bedarf nun der Umsetzung in die betriebliche Praxis, d.h. der Anpassung, Ausfuellung und Verknuepfung von Systemelementen auf Grundlage unternehmensspezifischer Rahmenbedingungen. (orig.)

  13. Training for emergencies: Emissions trading as a strategic management game; Ueben fuer den Ernstfall: der Emissionsrechtehandel als Planspiel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schleich, J. [Fraunhofer Inst. fuer Systemtechnik und Innovationsforschung, Karlsruhe (Germany); Ehrhart, K.M.; Hoppe, C. [Karlsruhe Univ. (Germany). Inst. fuer Statistik und Mathematische Wirtschaftstheorie; Seifert, S. [Takon GmbH Spieltheoretische Beratung, Karlsruhe (Germany)

    2003-02-01

    Historically, German environmental policy has always been based on order policy, so Germany is lagging behind, as compared with Denmark or England, in accumulating initial experience with emissions trading as a clean air policy instrument. The Baden-Wuerttemberg Environmental Ministry therefore initiated a strategic game, in which trading of greenhouse gas emissions can be learned by Baden-Wuerttemberg's industrial organisations. The project called SET UP is presented, results are analyzed, and conclusions are drawn. [German] Da die deutsche Umweltpolitik traditionell ordnungspolitisch gepraegt ist, liegen bisher - im Unterschied zu anderen EU-Mitgliedstaaten wie Daenemark oder England - kaum praktische Erfahrungen mit dem marktwirtschaftlichen Instrument Emissionsrechthandel vor. Deshalb hat das Ministerium fuer Umwelt und Verkehr Baden-Wuerttemberg ein Planspiel initiiert: Simulation eines Emissionshandels fuer Treibhausgase in der baden-wuerttembergischen Unternehmenspraxis (SET UP). Ueber Projektaufbau, Ergebnisanalyse und Schlussfolgerungen wird im Folgenden berichtet. (orig.)

  14. Genetic predisposition for radiation-induced bone tumors; Genetische Veranlagung fuer strahleninduzierte Knochentumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosemann, M.; Luz, A.; Kuosaite, V.; Favor, J.; Atkinson, M.J. [Gesellschaft fuer Strahlen- und Umweltforschung mbH Muenchen, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Pathologie]|[Gesellschaft fuer Strahlen- und Umweltforschung mbH Muenchen, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Saeugetiergenetik

    1999-07-01

    The interaction between environmental factors and genetic determinants is crucial for the development of malignant tumours. However, the hereditary factors involved in the development of cancer that have been recognised so far are only responsible for at the most ten percent of tumours. It is still a matter of dispute whether the remaining 90 percent - so-called sporadic tumours - really have a cause that is free of genetic influence. There are good reasons for believing that there are a large number of genes in the human genome that confer resistance or susceptibility for tumorigenesis, and thus lead to natural genetic variability. (orig.) [German] Die Wechselwirkung von Umweltfaktoren und genetischen Determinanten ist entscheidend fuer die Entstehung von malignen Tumoren. Die bisher bekannten an der Krebsentstehung beteiligten erheblichen Faktoren sind allerdings fuer hoechstens zehn Prozent aller auftretenden Tumoren verantwortlich. Nach wie vor umstritten ist, ob die verbleibenden 90 Prozent - die sogenannten sporadischen Tumoren - tatsaechlich eine Ursache ohne erhebliche Komponente haben. Es gibt aber gute Gruende anzunehmen, dass im menschlichen Erbgut eine Vielzahl von Genen existiert, die Resistenz beziehungsweise Empfindlichkeit (Suszeptibilitaet) fuer die Tumorigenese vermitteln und so zu der natuerlichen genetischen Variabilitaet fuehren. (orig.)

  15. Conditions for a safe boiler operation. Contempt of guilty regulations creates high damage potential; Bedingungen fuer sicheren Kesselbetrieb. Missachtung geltender Vorschriften birgt hohes Schadenpotenzial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Selbach, H.J. [Froeling Heiz- und Trinkwassersysteme GmbH, Overath (Germany)

    2004-07-01

    Operational disturbances and damages should not occure in boilers. However sometimes it happens that even high grade components have an outage after a short service time. The causes, shown in this article, are to be searched within the planning- or installation phase as feedwater quality and erosive combustion air. (GL) [German] Eine Kesselanlage ist ein Wirtschaftsgut. Betriebsstoerungen oder Schaeden duerfen moeglichst nicht vorkommen. Trotzdem passiert es, dass selbst hochwertige Anlagen schon nach kurzer Betriebszeit ausfallen. Die Ursachen hierfuer sind oft in der Planung oder Installation sowie der Qualitaet von Fuellwasser und Verbrennungsluft begruendet. (orig.)

  16. Development of low-cost statistical methods for recording the effective energy consumption of households and small consumers. Final report; Erarbeitung kostenguenstiger Erhebungsformen zur Erfassung des effektiven Energieverbrauchs im Bereich Haushalte und Kleinverbraucher. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diekmann, J.; Wittke, F.; Ziesing, H.J.; Eichhammer, W.; Gruber, E.; Kling, N.; Mannsbart, W.; Schlomann, B.; Geiger, B.

    2000-11-01

    The project was intended to provide a wider data base for Germany. The data should have high quality, representativity, international compatibility, and they should be useable for different purposes. [German] Es ist die wesentliche Zielsetzung dieses Vorhabens, fuer Deutschland konkrete Vorschlaege zur Erfassung des Energieverbrauchs in den Verbrauchssektoren Haushalte und Gewerbe, Handel, Dienstleistungen (GHD) zu erarbeiten, um die gegenwaertig unbefriedigende Datensituation zu verbessern. Dabei wird auch auf Erfahrungen zurueckgegriffen, die im Ausland bereits vorliegen. Ziel der Datenerhebung soll es sein, mit moeglichst geringem finanziellen Aufwand und moeglichst geringer Belastung der auskunftsgebenden Zielgruppen einen Datenbestand mit hoher Qualitaet, Repraesentativitaet, internationaler Kompatibilitaet und Verwendbarkeit fuer unterschiedliche Nutzungszwecke herzustellen. (orig.)

  17. Parameters for viable process combinations; Randbedingungen fuer sinnvolle Verfahrenskombinationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lahl, U.; Zeschmar-Lahl, B. [BZL Kommunikation und Projektsteuerung GmbH, Oyten (Germany)

    1998-09-01

    The following parameters merit examination in determining the viability of process combinations: conceptual and technical soundness, environmental acceptability, energy balance, flexibility, costs, economic risk potential. The present contribution on this subject is not intended to take the place of or cover the scope of single-case studies. In practice, viability studies on process combinations have to deal with concrete plans involving precisely defined material flow balances, emissions, costs etc. The present paper therefore only presents the basic principles of this type of study. [Deutsch] Folgende Randbedingungen fuer sinnvolle Verfahrenskombinationen sind zu untersuchen: - konzeptionelle und technische Stimmigkeit, - Umweltvertraeglichkeit, - energetische Bilanz, - Flexibilitaet, - Kosten, - oekonomisches Risikopotential. Nun kann dieser Beitrag zum Thema keine Einzelfallbetrachtung ersetzen bzw. abdecken. Im Rahmen einer echten Pruefung auf `Sinnhaftigkeit` einer Kombinationsloesung stehen sich ganz konkrete Planungen gegenueber, die wiederum mit definierten Stoffflussbilanzen, Emissionen, Kosten usw. verbunden sind. Im Rahmen dieser Betrachtung koennen nur die Grundzuege einer derartigen Pruefung dargestellt werden. (orig.)

  18. Influence of ``short`` cracks on fracture mechanics material characteristics - methods of determination and their effects; Einfluss ``kurzer`` Risse auf die bruchmechanischen Werkstoffkennwerte - Bestimmungsmethoden und ihre Auswirkungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E.; Silcher, H.; Eisele, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    1998-11-01

    The methods applicable to determining fracture mechanics characteristics of the threshold toughness, published in various recommendations and draft standards, are compared and evaluated. The methods are put to the test and comparatively analysed using compact tensile specimens (CT), standardized three-point bending specimens (TPB), and TPB specimens with short cracks. It is shown that only the physical crack initiation value J{sub i} yields results that can be applied for comparative evaluations. (orig./CB) [Deutsch] Die fuer das Uebergangsgebiet der Zaehigkeit in verschiedenen Pruefempfehlungen und Normvorschlaegen veroeffentlichten Verfahren zur Bestimmung bruchmechanischer Kennwerte werden gegenuebergestellt und bewertet. Anhand von Kompaktzugproben (CT), Standard Drei-Punkt-Biegeproben (TPB) und TPB-Proben mit kurzen Rissen werden diese Verfahren angewandt und die Ergebnisse verglichen. Es zeigt sich, dass nur der physikalische Risseinleitungswert J{sub i} fuer alle untersuchten Probenformen vergleichbare und uebertragbare Ergebnisse liefert. (orig.)

  19. Bundesforschungsanstalt fuer Ernaehrung. Annual report

    International Nuclear Information System (INIS)

    1996-01-01

    The 1994 annual report of the Bundesforschungsanstalt fuer Ernaehrung describes the tasks, structure and staff and fields of research of this institution and its scientific cooperation with other institutions. The report is supplemented by an alphabetic list off all publications. The BFE specializes in research on nutritional, food and ecotrophological sciences. (vhe) [de

  20. Nephrogenic systemic fibrosis (NSF) - implications for radiology; Nephrogene systemische Fibrose (NSF) - Implikationen fuer die Radiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Michaely, H.J.; Schoenberg, S.O. [Klinikum Mannheim der Universitaet Heidelberg, Institut fuer Klinische Radiologie, Mannheim (Germany); Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Thomsen, H.S. [Copenhagen University, Hospital at Herlev, Kopenhagen (Denmark); Reiser, M.F. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2007-09-15

    Nephrogenic systemic fibrosis (NSF) is a systemic disease with a 5% mortality which was first described in 1997 and which only occurs in patients with severely impaired renal function (GFR <30 ml/min per 1.73 m{sup 2}) and for which an association with previous administration of several Gd-chelates has been observed. According to retrospective case control studies the odds ratio for a patient with severely impaired renal function to develop NSF was increased by a factor of 22-32 when gadodiamide was administered. At this time there are approximately 250 confirmed cases of NSF of which 177 are associated with the administration of gadodiamide and 78 are associated with gadopentetate dimeglumine. This review article elucidates the postulated pathogenesis of NSF and provides an overview of the published statements and recommendations from international regulatory authorities and from international advisory boards. Even though the pathogenesis is not completely understood at this time, the European Pharmacovigilance Working Party has decided that gadodiamide and gadopentetate dimeglumine must not be used in high-risk patients. Other Gd-containing contrast agents should only be administered after thorough assessment of the indication and with minimized Gd dose. In the USA, the FDA has issued a black box warning for Gd-containing contrast agents. (orig.) [German] Die nephrogene systemische Fibrose (NSF) ist eine 1997 erstmals beschriebene systemische Erkrankung mit einer 5%igen Mortalitaet, die bislang ausschliesslich bei Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz (glomerulaere Filtrationsrate [GFR] <30 ml/min/1,73 m{sup 2}) aufgetreten ist und fuer die eine Assoziation mit der vorherigen Verabreichung verschiedener Gadolinium- (Gd-)haltiger MR-Kontrastmittel beobachtet wurde. Laut retrospektiver Fall-Kontroll-Studien war die Odds Ratio fuer die Entwicklung einer NSF bei Patienten mit stark eingeschraenkter Nierenfunktion 22- bis 32-fach hoeher, wenn Gadodiamid

  1. Structural elements of mechanical engineering 2. Power train elements. 6. ed.; Konstruktionselemente des Maschinenbaus 2. Grundlagen von Maschinenelementen fuer Antriebsaufgaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinhilper, W. [Kaiserslautern Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Maschinenelemente und Getriebetechnik; Sauer, B. (eds.) [Technische Univ. Kaiserslautern (Germany). Lehrstuhl fuer Maschinenelemente und Getriebetechnik

    2008-07-01

    The Steinhilper/Roeper textbooks have become standard textbooks of German technical universities. This is the 6th edition, published under the new name 'Structural elements of mechanical engineering' by Steinhilper/Sauer, a renowned team of expert authors, has been completely revised and re-edited. In Vol. 2, the standard chapters on friction, wear, lubrication, bearings, sliding bearings, rolling bearings, and seals, have been completely updated. There are new chapters on: Power train systems, transmission systems and brakes, toothed gears and toothed gear drives, traction drives, friction transmission, sensors and actuators. The two-volume textbook covers the whole spectrum of typical elements of mechanical engineering. The information, much of which goes deeper than just basic knowledge, addresses students of universities and technical universities. This makes the book also a useful reference manual for the daily work of practical engineers. (orig.) [German] Die Baende der Maschinen- und Konstruktionselemente von Steinhilper/Roeper haben sich als Standard-Lehrbuecher an Technischen Hochschulen durchgesetzt. Unter dem Titel Steinhilper/Sauer: Konstruktionselemente des Maschinenbaus wurde das Werk von einem ausgewiesenen Autorenteam aktualisiert und grundlegend ueberarbeitet. Im vorliegenden Band 2 sind die bisherigen Kapitel Reibung, Verschleiss und Schmierung, Lagerungen, Gleitlager und Waelzlager sowie Dichtungen komplett ueberarbeitet. Neu hinzu gekommen sind: Einfuehrung in Antriebssysteme, Kupplungen und Bremsen, Zahnraeder und Zahnradgetriebe, Zugmittelgetriebe, Reibradgetriebe sowie Sensoren und Aktoren. Die 6. Auflage stellt eine aktualisierte und berichtigte Fassung dar. Die beiden Baende des Lehrwerks umfassen das gesamte Spektrum der typischen Konstruktions- und Maschinenelemente. Die Inhalte sind auf die Ausbildung an Universitaeten und Technischen Hochschulen abgestimmt und gehen teilweise ueber das Grundlagenwissen hinaus. So stellen die

  2. Conservative treatment and rehabilitation of shoulder problems; Konservative Therapie und Rehabilitation von Schulterbeschwerden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paternostro-Sluga, T.; Zoech, C. [Klinik fuer Physikalische Medizin und Rehabilitation, Allgemeines Krankenhaus der Medizinischen Universitaet Wien (Austria)

    2004-06-01

    The shoulder joint has an important influence on arm- and handfunction. Therefore, activities of daily living, working and leisure time can be negatively influenced by diseases of the shoulder joint. Problems of the shoulder joint can be induced by muscular dysbalance and poor body posture. There is a strong relationship between shoulder function and body posture. Conservative treatment and rehabilitation of the shoulder joint aims at improving the local dysfunction of the shoulder joint as well as at improving function and social participation. Antiinflammatory and pain medication, exercise, occupational, electro-, ultrasound and shock wave therapy, massage, thermotherapy and pulsed electromagnetic fields are used as conservative treatments. Exercise therapy aims at improving muscular performance, joint mobility and body posture. Occupational therapy aims at improving functional movements for daily living and work. Electrotherapy is primarily used to relieve pain. Shock wave and ultrasound therapy proved to be an effective treatment for patients with calcific tendinitis. The subacromial impingement syndrome can be effectively treated by conservative therapy. (orig.) [German] Aufgrund der zentralen Rolle des Schultergelenks fuer die Arm- und Handfunktion koennen Erkrankungen des Schultergelenks zu einer erheblichen Beeintraechtigung in Alltag, Beruf und Freizeit fuehren. Muskulaere Dysbalancen und Fehlhaltungen sind haeufige Ursachen fuer Schulterbeschwerden. Es besteht eine enge Beziehung zwischen Schulterfunktion und Koerperhaltung. Therapieziele in der konservativen Behandlung und Rehabilitation sind neben der Verbesserung der lokalen Situation das Wiedererlangen der Funktion und sozialen Partizipation. Zu den konservativen Therapiemassnahmen zaehlen medikamentoese, Bewegungs-, Ergo-, Elektro-, Ultraschall- und Stosswellentherapie, Massage, Thermo- und Magnetfeldtherapie. Muskulaere Dysbalancen und Fehlhaltungen sind durch bewegungstherapeutische Massnahmen gut

  3. German Committee for Mine Rescue Service; Deutscher Ausschuss fuer das Grubenrettungswesen - wozu?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, W. [Hessisches Oberbergamt (Germany); Seyl, G. [DAGRW, Neunkirchen (Germany)

    1999-05-06

    Starting from the historical development of the German Committee for Mine Rescue Services, the contribution explains the legal basis of the committee, its composition, its tasks and the funds available for this purpose. With the aid of the most important operating results of the committee the topical importance of its activity for the German mining industry is emphasised. (orig.) [Deutsch] Ausgehend von der geschichtlichen Entwicklung des Deutschen Ausschusses fuer das Grubenrettungswesen erlaeutert der Beitrag, auf welcher Rechtsgrundlage der Ausschuss heute beruht, wie er sich zusammensetzt, welche Aufgaben er zu erfuellen hat und welche Mittel ihm dazu zur Verfuegung stehen. Anhand der wichtigsten Arbeitsergebnisse des Ausschusses wird die nach wie vor aktuelle Bedeutung seiner Taetigkeit fuer den deutschen Bergbau herausgestellt. (orig.)

  4. Optimization of operating parameters of internally cooled superconducting cables; Optimale Betriebsparameter fuer intern gekuehlte Supraleiterkabel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katheder, H. [Max-Planck-Inst. fuer Plasmaphysik, Garching (Germany). NET Team

    1995-12-31

    Large superconducting coils such as are used for fusion experiments (Tokamak or Stellarator confiurations) are best equipped with internally cooled superconducting cables. These cables, which are cooled with helium at 4 Kfuer Fusionsexperimente (Tokamak- oder Stellarator Anordnungen) werden mit Vorteil intern gekuehlte Supraleiterkabel eingesetzt. Seit einigen Jahren werden solche Kabel, gekuehlt mit Helium bei 4Fuer den Entwurf eines kryogenen Kuehlsystems muss man die optimalen Betriebsparameter d.h. Eintrittsdruck, Druckabfall, Masenstrom und Eintrittstemperatur kennen. Optimal sind diese Betriebsparameter dann, wenn das Kabel mit minimalem Massenstrom gekuehlt werden kann. Der Bericht befasst sich mit dem thermodynamischen Verhalten von stroemenden Helium in Kanaelen und der moeglichen Waermelast in einem Kabel. Es wird eine Mehtode gezeigt die optimalen Betriebsparameter zu finden und mit tyischen Kabeldaten eine numerische Berechnung durchgefuehrt. (orig.)

  5. Rational energy use: energy concepts and key data for selected industrial branches. Workshop. Lectures; Rationelle Energieverwendung: Branchenenergiekonzepte und Kennwerte. Workshop. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Energy concepts were developed for the following branches of industry: Food industry, textile industry, plastics industry, metal industry, wood industry, market gardening. They were developed in close cooperation of the responsible industrial associations, chambers of commerce and trade and other relevant multiplies. From 2000, energetic benchmarking of hospitals was introduced as the first activity in the services sector. [German] In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Branchenverbaenden, IHKs/HKs und weiteren relevanten Multiplikatoren fuer die Zielgruppe der kleinen und mittleren Unternehmen werden derzeit Branchenenergiekonzepte - vorrangig fuer das verarbeitende Gewerbe - erarbeitet: Ernaehrungsindustrie, Textilindustrie, Kunststoff verarbeitende Industrie, Metallindustrie, Holzbe- und -verarbeitendes Gewerbe, Produktionsgartenbau. Mit dem Start des Projektes ''Energetisches Benchmarking fuer Krankenhaeuser'' zum Jahresbeginn 2000 wird erstmals auch eine betriebsuebergreifende Untersuchung im Dienstleistungssektor durchgefuehrt. (orig.)

  6. The GABA-A benzodiazepine receptor complex: Role of pet and spect in neurology and psychiatry; Der GABA-A-benzodiazepinrezeptorkomplex: Rolle von PET und SPECT in Neurologie und Psychiatrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Juengling, F.D. [Abt. fuer Nuklearmedizin, Radiologie III, Universitaetsklinik Ulm (Germany); Schaefer, M.; Heinz, A. [Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie, Charite, Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany)

    2002-09-01

    Nuclear medicine imaging techniques such as positron emission tomography (PET) and single photon emission tomography (SPECT) for selective depiction of GABA-A-benzodiazepine receptor (GBZR) binding are complementary investigations in the diagnostic process of neurological and psychiatric disorders. This review summarizes the current knowledge about options and limitations of PET and SPECT for in vivo diagnostics in neurology and psychiatry. The growing importance of GBZR-imaging for the understanding of pathophysiology and pharmacological treatment in different psychiatric syndromes is discussed. (orig.) [German] Mit der Entwicklung selektiver Liganden fuer den GABA-A-Benzodiazepinrezeptorkomplex (GBZR) hat die nuklearmedizinische Bildgebung mittels positronen-emissionstomographie (PET) und single-photon-emissionscomputertomographie (SPECT) einen festen Stellenwert fuer Klinik und Forschung in der Neurologie und Psychiatrie erlangt. Die vorliegende Ueberblicksarbeit fasst den aktuellen Wissensstand von Anwendungsmoeglichkeiten und -grenzen der nuklearmedizinischen Bildgebung der GBZR in vivo zusammen und beleuchtet ihren klinischen Nutzen. Die wachsende Bedeutung fuer das Verstaendnis der Pathophysiologie und pharmakotherapeutischer Konzepte unterschiedlicher psychiatrischer Erkrankungen wird herausgestellt. (orig.)

  7. e-commerce in the electricity supply industry: legal setting and selected legal issues arising in doing one's business via the Web; E-Commerce in der Elektrizitaetzwirtschaft: rechtliche Rahmenbedingungen und ausgewaehlte Rechtsprobleme bei der Nutzung des Internets

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Genten, A.; Rosin, P. [RWE Plus AG, Essen (DE). Privat Kundenmanagement (Recht)

    2001-07-01

    It is expected that e-commerce will be increasingly applied in business relations of the international electricity supply industry. This is why the contribution here sets out the legal provisions effective within the European Union as well as in Germany. Examples are given to illustrate specific aspects. (orig./CB) [German] Es wird erwartet, dass auch in der Elektrizitaetswirtschaft E-Commerce immer groessere Aufmerksamkeit findet. Demzufolge ist auch fuer die Elektrizitaetswirtschaft eine Auseinandersetzung mit den rechtlichen Rahmenbedingungen und den Rechtsproblemen bei der Nutzung des Internets von Interesse. Die Abhandlung erlaeutert den Europaeischen Rechtsrahmen fuer E-Commerce und den nationalen Rechtsrahmen fuer E-Commerce. (orig./CB)

  8. TwinRec - combined recycling and energetic utilisation of waste materials - results obtained in Japan's first industrial-size plant; TwinRec - Kombinierte stoffliche und energetische Verwertung von Abfaellen - Resultate von der ersten kommerziellen Grossanlage in Japan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steiner, C.; Buergin, M.; Wilke, W.S.; Spielmann, D.; Selinger, A.

    2000-07-01

    EBARA developed the TwinRec processes, which is an innovative combination of two existing technologies: TIF combustion (Twin Internally Revolving Fluidized Bed) and MELTOX combined combustion and ash meltdown. 70 TIF plants have been constructed in Japan and Europe since 1978, and three MELTOX systems have been installed since 1990. [German] EBARA entwickelte das TwinRec-Verfahren als innovative Kombination zweier bestehender Technologien: - die Wirbelschichtverbrennung TIF (Twin Internally Revolving Fluidized Bed), und - die kombinierte Verbrennungs- und Ascheschmelztechnologie MELTOX. Seit 1978 sind 70 TIF-Anlagen in Japan und Europa gebaut, seit 1990 drei MELTOX-Systeme installiert worden. (orig.)

  9. GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 1998

    International Nuclear Information System (INIS)

    Haury, H.J.; Wiedemann, M.; Grill, A.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Knauer, R.; Meyer-Streng, O.; Weiner, M.

    1999-01-01

    The research fields of the GSF in 1998 were as follows. Behaviour and fate of foreign compounds in the environment, biogeochemical cycles and signalling in terrestrial and aquatic systems, risk assessment and management in ecosystems, biological effects of chemicals and radiation on the cellular level, genome analysis and genetic predisposition, influence of the environment on differentiation, development and carcinogenesis, health risk resulting from internal and external exposure, basic research on the improvement of diagnostic and therapeutical methods, clinical-experimental research on diagnosis and therapy, improvement of efficacy and cost effectiveness in public health care. Separate abstracts were prepared for seven sections of this report [de

  10. 30th congress of Deutsche Gesellschaft fuer Pneumologie und Tuberkulose

    International Nuclear Information System (INIS)

    Ferlinz, R.; Steppling, H.; Wolfart, W.

    1983-01-01

    The proceedings volume contains 196 papers on the following subjects: 1. Tuberculosis, 2. sarcoidosis, 3. the lung in the borderline area between health and disease, 4. biochemical aspects of bronchopulmonary diseases, 5. topical diagnostics, 6. current therapy, 7. physiotherapy, 8. thoracic surgery, 9. carcinoma research, 10. free papers. Radiological and nuclear diagnostic methods are discussed. (MG) [de

  11. Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf. Annual report 1992

    International Nuclear Information System (INIS)

    Haefele, W.

    1993-04-01

    The Association was founded to start its operation on Jan. 1, 1992. It is funded entirely by the State of Saxony. The Charta of the Association states the following: 'It is the purpose of the Association to maintain and to foster knowledge and capabilities in the field of nuclear engineering and related areas. Above that, it is the purpose, to build, to operate and/or to terminate particular nuclear facilities and to hold the related nuclear licenses. This includes the field of remediation as well as nuclear and chemical analysis.' Actually it is the nuclear facilities at Rossendorf that must be maintained and kept in safe conditions exept for those that are part of the Research Center Rossendorf which had been founded at the same time. Further, it the intent to make use of the nuclear analytical and chemical expertise that exists at Rossendorf, when the remediation of larger areas must be accomplished that were spoiled for decades by various mining activities. Besides of scientific and technical matters there are legal and administrative implications up to the point of governmental concerns that must be appropriatly taken into account. Above all it is matter of cost optimisation. During the first year of its existence the Association had organised its various tasks and priorities, it started to work. (orig./HP) [de

  12. Vehicle in the Loop (VIL); Simulations- und Testumgebung fuer Fahrerassistenzsysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bock, Th. [Lehrstuhl fuer Realzeit-Computersysteme, TU Muenchen (Germany); Siedersberger, K.H.; Zavrel, M.; Breu, A.; Maurer, M. [Audi AG, Ingolstadt (Germany)

    2005-07-01

    Up to now the reproducible and safe test of driver assistance systems proves to be very difficult. This is true especially for collision mitigation tests. In this article today's state of the art of test and simulation methods for driver assistance systems is summarised at first. Then a new simulation and test environment is presented: In future the function of driver assistance systems can be tested and evaluated economically, reproducibly and most important without danger for the test person and test vehicle. To achieve this the real test vehicle is integrated into a traffic simulation by means of a vehicle in the loop (VIL) configuration. The vehicle does not move in real traffic but on open spaces or blocked off roads. It resorts to synthetic sensor data of a partly simulated environment. Methods and instruments of the augmented reality integrate the test driver into the synthetic outside traffic. (orig.)

  13. Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2013

    International Nuclear Information System (INIS)

    Heimann, Gideon; Hoffmann, Ulf; Rockland, Ulrike

    2014-11-01

    The volume reports the activities of the BAM (Federal Office for Materials Research and Testing) in the year of 2013. It contains the following main topics: Infrastructure (Protective cream for concretes; Wireless monitoring of bridges by sensors); Energy (The car as battery); Material (Testing welds under heavy test loads; Reactive fire protection systems; New glass facades on tall buildings); Environment (Reliable cost-efficient and green method for pollutant detection in water; Living veils); and Analytical Sciences (Tracing down corrosion in 15 minutes; Nanomaterials scrutinised by the microscope; Measuring light efficiency).

  14. Forschungszentrum Rossendorf, Institut fuer Ionenstrahlphysik und Materialforschung. Annual report 1993

    International Nuclear Information System (INIS)

    Moeller, W.; Wieser, E.; Kirch, S.

    1994-04-01

    Highlights were: Ion beam induced epitaxial crystallization of 6H-SiC -Band gap engineering in Co alloyed β-FeSi 2 formed by ion beam synthesis -Formation of CoSi 2 wires by maskless implantation with the focused ion beam -Phosphorus implanted n + -layers for HPGe - Development of a fluidic ISFET microsystem for chemical analysis - Depth selective Moessbauer spectroscopy of Al-implanted iron - Plasma source ion implantation - Simultaneous light element analysis by HIERD for plasma-wall interaction studies in fusion research -Paint layer studies using PIXE on air - Texture investigation on geological three phase samples - status of the Rossendorf 7.25 GHz ECR ion source -Formation of double-height Si(001) steps by sputtering with Xe ions - a computer simulation - Self-organisation during Ostwald ripening in ion beam synthesis of buried compound layers - Modification of metals and other materials - Modification of semiconductors and patterning by focused ion beam -Application of ion beams to sensors - Ion beam analysis, fundamentals of ion-solid-interaction and accelerator technique - Structural research. (orig./HP)

  15. Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf (VKTA). Annual report 1996

    International Nuclear Information System (INIS)

    Hieronymus, W.

    1997-04-01

    Apart from finishing the shell of the facility for disposal of nuclear materials, (EKR), a significant amount of planning was done for decommissioning and dismantling of the Rossendorf nuclear facility. A series of application documents for approval under the Building Act and Atomic Energy Act were worked out or revised to satisfy the requirements of the licensing authorities. Apart from the main task of 'decommissioning of the nuclear systems', the Landessammelstelle for Radioactive Waste Collection of the Free State of Saxony and the Incorporated Measuring Station performed a variety of disposal and service work on behalf of the Free State of Saxony. The Sealing Inspection Agency for sealed radioactive sources has been built up and prepared for operation. Worth noting is the high quality of the work which the VKTA Rossendorf e.V. has done for all sites to support environmental and fire protection as well as occupational safety and radiation protection. The Department for Analytics, Radiopharmaceuticals and Sanitation which is financed to a great extent from external funds has made a great contribution to the achievements. (orig./DG) [de

  16. Metrology for environment and climate; Metrologie fuer Umwelt und Klima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sommer, Klaus-Dieter [Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig (Germany). Abt. ' Chemische Physik und Explosionsschutz' ; Spitzer, Petra [Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig (Germany). Arbeitsgruppe ' Elektrochemie'

    2012-12-15

    The author describes the observation and monitoring systems developed by the EU and the Federal Republic of Germany. In this connection the metrological aims are described in connection with the activities of the PTB. (HSI)

  17. Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2015

    International Nuclear Information System (INIS)

    Rockland, Ulrike

    2016-06-01

    The volume reports the activities of the BAM (Federal Office for Materials Research and Testing) in the year of 2015. It contains the following main focus areas: Energy (e.g. Predicting material failure using mathematics; Standing firm on the seabed), Infrastructure (Composites in fire; Alternative fuels; Geopolymer concrete), Environment, Materials (Functional ceramics for safe circuits boards; Optimized heat control in welding), Analytical Sciences (Improved comparability of measurement in chemistry; TOMOWELD; Calibration usin boelling:LIBS). Two papers were separately analyzed for this database.

  18. GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report '95

    International Nuclear Information System (INIS)

    Haury, H.J.

    1996-01-01

    As a center for environmental sciences, the major field of work of the GSF is research into and performance of complex and multidisciplinary problems and tasks. The annual report of the year 1995 presents compact surveys of the activities and results achieved in the three major research areas of ecology and biology (investigation of effects and response), environmental engineering, and human health (epidemiology a.o.). The various reports of the institutes, departments and project groups cover annual surveys as well as topical information, (ecosystems in agriculture), and information on the development of the infrastructure. (DG) [de

  19. Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf. Annual report 2000

    International Nuclear Information System (INIS)

    Helwig, U.

    2001-03-01

    Important preparatory work has been completed, so that decommissioning and dismantling work according to the decommissioning plan can be continued in 1998. The required licensing procedures turned out be more complicated and time consuming than expected and considerably influenced the progress of activities. Completion of the installations on site for radwaste management required relatively large technical and financial efforts and were successfully completed with a part permit for commissioning of the systems. Thus the physical protection level for nuclear materials on site was basically improved and the former, very inconvenient restrictions of access to the research site were lifted. (orig./CB) [de

  20. GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 2003

    International Nuclear Information System (INIS)

    Wiedemann, M.; Haury, H.J.; Goedde, M.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Leser, B.; Meyer-Streng, O.

    2004-01-01

    The GSF develops scientific principles that provide the basis for protecting human health and the natural basis of life for the future. GSF health research focuses on the genetic and immunological basis of molecular protection and define and their dysfunction during disease development, and the identification of new factors that contribute to sickness or health. (orig.)

  1. GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 2001

    International Nuclear Information System (INIS)

    Haury, H.J.; Wiedemann, M.; Goedde, M.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Meyer-Streng, O.; Weiner, M.

    2002-01-01

    Nothing has moved the GSF in recent years as much as the structural change that has taken place within the Helmholtz Association, and the associated introduction of a system of programme-oriented support. The members of the Scientific-Technical Board and the staff of the Scientific-Technical Department have been and still are particularly strongly involved in the process. We also wish the new President of the Helmholtz Association, Professor Kroell, the skills and good fortune needed to lead our mother organisation in a future that is determined by scientific competition and remarkable scientific achievement, and not marked by administration and new bureaucratic impediments. While these discussions, so important for the future of the GSF, have been proceeding, scientific research has of course continued successfully. One good example is genome research. The GSF not only contributes a decisive part of the research within the Helmholtz Association, it also makes an important contribution at both the national and international scales. The GSF has paid particular attention for years to the question of technology transfer. (orig.)

  2. GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 2005

    International Nuclear Information System (INIS)

    Wiedemann, M.; Haury, H.J.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Leser, B.; Offenberger, M.; Weiner, M.

    2006-01-01

    The report for the year 2005 falls at a time of change in both the Scientific and Administrative Managing Directors of the GSF. Thus securing continuity of the projects was a priority for the sound development of the research centre. In recent years, research at the GSF has focused on the health of humans in their environment - recognition of risks for human health from environmental factors, elucidation of mechanisms of disease development, and development of concepts - in order to protect human health and the natural basis of life. Substantial resources were invested in genome research, including in the German Mouse Clinic, biomedical translational approaches were initiated, programme-oriented funding was introduced, and new pathways were established for the transfer of results into practice. The 'mid term' review confirmed both the direction and excellence. The scientific achievements of the GSF are presented in detail in the following report, which, as in previous years, is arranged according to the reports of the institutes. Further, GSF scientists ensure that the most recent research results can flow into guidelines and new legislation by participating in national and international advisory commissions. GSF scientists are members of the Commission on Radiological Protection of the Federal Environment Ministry, in the MAK commission of the German Research Foundation, and in the ICRP (International Commission on Radiological Protection), to name but a few, and also act as scientific advisors for policy in the areas of medicine and data processing. (orig.)

  3. GSF - Forschungsgemeinschaft fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 2000

    International Nuclear Information System (INIS)

    Haury, H.J.; Wiedemann, M.; Goedde, M.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Meyer-Streng, O.; Weiner, M.

    2001-01-01

    In connection with the 40th anniversary celebrations, the programmatic direction of the GSF was reconsidered. The following vision statement was formulated. The GSF works on questions related to the exposure of humans and the environment, and the effects and evaluation of pollutants, at different levels of complexity. (orig.) [de

  4. Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf (VKTA). Annual report 1995

    International Nuclear Information System (INIS)

    Haefele, W.

    1996-04-01

    The annual report 1995 presents information from the managing and financial departments and on the activities and achievements of the scientific-technical departments relating to nuclear facilities, radioactive waste management, radioactivity analytics, measurement and management of radioactivity in the environment, radiopharmaceuticals, and safety and radiological protection. The main activities continued to be the management of radwaste resulting from decommissioning of the research reactors and facilities on site; other activities include cooperative activities together with the Siemens company assisting in erection and establishment of isotope production labs in developing countries. There also is an organizational chart of the institution. (DG) [de

  5. Growth and shaping of metacarpal and carpal cartilage anlagen: application of morphometry to the development of short and long bone. A study of human hand anlagen in the fetal period.

    Science.gov (United States)

    Pazzaglia, Ugo E; Congiu, Terenzio; Sibilia, Valeria; Casati, Lavinia; Minini, Andrea; Benetti, Anna

    2017-07-01

    A histological and morphometric analysis of human metacarpal and carpal anlagen between the 16th and 22nd embryonic weeks was carried out with the aim of studying the establishment of the respective anlage architecture. No differences in the pattern of growth were documented between the peripheral and central zones of the metacarpal epiphyses and those of the carpals. The regulation of longitudinal growth in long bone anlagen occurred in the transition zone between the epiphysis and the diaphysis (homologous to the metaphyseal growth plate cartilage in more advanced developmental stage of the bone). Comparative zonal analysis was conducted to assess the chondrocyte density, the mean chondrocyte lacunar area, the paired chondrocyte polarity in the orthogonal longitudinal and transverse planes, and the lacunar shape transformation in the metacarpal. In transition from epiphysis to diaphysis chondrocyte density decreased and mean lacunar area increased. No significant differences in the chondrocyte maturation cycle were observed between proximal/distal metacarpal epiphyses and the carpal anlagen. The number of paired chondrocyte oriented along the growth vector was significantly higher in both proximal/distal transition zones between epiphysis and diaphysis. Human metacarpals shared with experimental models (like mice and nonmammal tetrapods) an early common chondrocyte maturation cycle but with a different timing due to the slower embryonic and fetal developmental rate of human anlagen. © 2017 Wiley Periodicals, Inc.

  6. New ways of emission reduction in communal energy management - Reduction of greenhouse gas and other pollutant emission by information management and telematics utilization. Final report; Emissionsminderung durch neue Wege im kommunalen Energiemanagement - Minderung von Treibhausgas- und anderen Schadstoff-Emissionen durch Informationsmanagement und den Einsatz von Telematik. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreibich, R.; Wehnert, T.; Jonuschat, H.; Marinitsch, U. [Technische Fachhochschule Berlin (Germany). Fachbereich 1 - Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften; Joerss, W.; Knoll, M. [Institut fuer Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH (IZT), Berlin (Germany)

    2002-06-01

    The study investigated the application of new information and communication technologies for developing the potentials in communal energy management. The focus was on telematic applications, computer networks, building management, remote control of power generation systems and data transmission systems. [German] In der vorliegenden Studie wurde untersucht, inwieweit der Einsatz von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien dazu beitragen kann, die im kommunalen Energiemanagement (KEM) bestehenden Potentiale zu erschliessen. Dabei lag der Fokus der Untersuchung vor allem auf telematischen Anwendungen, wie vernetzten Computersystemen, Gebaeudeleittechniken zur Fernueberwachung und -steuerung von energietechnischen Anlagen sowie automatisierten Datenuebertragungssystemen. (orig.)

  7. Security and supervision in the telecommunications sector; Sicherheit und Ueberwachung in der Telekommunikation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fiebig, T.H. [HanseNet Telekommunikation GmbH, Hamburg (Germany)

    1998-03-09

    The contribution summarizes and interprets the laws and regulatory provisions relating to the telecommunications sector in Germany and intended to warrant security and surveillance of installations and services, addressing both technical aspects and legal requirements, which might become of interest in connection with transmission services that might be offered in future by electric power network operators, as a possible, new operational area and expansion of scope of services. (CB) [Deutsch] Der Beitrag gibt eine zusammenfassende und interpretierende Uebersicht ueber die derzeit gueltigen Gesetze und untergeordneten Regelungen, die Sicherheit und Ueberwachungskompetenzen im Telekommunikations-Sektor in Deutschland gewaehrleisten sollen. Es geht um technische Schutzmassnahmen und rechtliche Sicherheitsanforderungen, die im Hinblick auf zur Zeit diskutierte und moegliche kuenftige Dienstleistungen in diesem Bereich seitens der Betreiber von Netzen fuer die Stromuebertragung von Interesse sein koennen. (CB)

  8. New environmental criminal law, effects and enforcement in practice; Neues Umweltstrafrecht und betriebliche Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knopp, L.

    1994-11-20

    Since the November 1, 1994 a more comprehensive and clearly tighter environmental criminal law is in force. With the amendment of the law defects and gaps of the previous environmental criminal administrative offence law are to be closed in order to imporve also the efficient flight against behaviour or measures which are detrimental or harmful to the environment. The author explains the most important new regulations and shows the effects of the enforcement of the law in practice. (orig.) [Deutsch] Seit 1.11.1994 gilt ein erweitertes und deutlich verschaerftes Umweltstrafrecht. Mit der Gesetzesnovelle sollen Luecken und Maengel des bislang geltenden Umweltstraf- und Ordnungswidrigkeitenrechts beseitigt werden, um damit zugleich eine wirksamere Bekaempfung umweltschaedlicher und umweltgefaehrlicher Handlungen zu verbessern. Der Autor gibt einen Ueberblick ueber die wichtigsten Neuregelungen und zeigt die Auswirkungen fuer die betriebliche Praxis auf. (orig.)

  9. Oxygen input and oxygen yield of tanks of great depth in theory and practice; Theorie und Praxis von Sauerstoffeintrag und -ertrag bei groesseren Beckentiefen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poepel, H.J.; Wagner, M. [Technische Hochschule Darmstadt (Germany). Inst. fuer Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung und Raumplanung; Weidmann, F.

    1999-07-01

    Activated sludge tanks are nowadays planned and built with greater depths (8.00 to 12.00 m) than hitherto (4.00 to 6.00 m); some are already in operation. For such depths there exist no confirmed dimensioning approaches. The fundamentals of oxygen transfer in deep tanks are pointed out and a model for calculating the influence of depth is set up. It is confirmed via an extensive test program with variation of water depth, the rate of density of membrane aerators, and air volume flows. It permits converting oxygen supply parameters of an aeration system established for a certain blow-in depth to a given alternative depth. For oxygen yield, too, relations are developed, which indicate gross yield for different compressor types (sliding vane rotary compressor, turbo compressor, screw-type compressor) as a function of blow-in-depth, air volume flow and rate of density with great accuracy. (orig.) [German] Belebungsbecken werden heute tiefer (8,00 bis 12,00 m) als bisher (4,00 bis 6,00 m) geplant, gebaut und bereits betrieben. Fuer diese Tiefen liegen keine gesicherten Bemesssungsansaetze vor. Die Grundlagen des Sauerstoffuebergangs in tiefen Becken werden dargelegt und ein Modell zur Berechnung des Tiefeneinflusses erstellt. Ueber ein ausfuehrliches Versuchsprogramm mit Variation der Wassertiefe, der Belegungsdichte mit Membranbelueftern und der Luftvolumenstroeme wird das Modell bestaetigt. Damit koennen Sauerstoffzufuhrparametern eines Belueftungssystems, die fuer eine bestimmte Einblastiefe bekannt sind, auf beliebige andere Tiefen umgerechnet werden. Auch fuer den Sauerstoffertrag werden Beziehungen entwickelt, die den Bruttoertrag fuer unterschiedliche Verdichterarten (Drehkolben-, Turbo- und Schraubenverdichter) in Abhaengigkeit von Einblastiefe, Luftvolumenstrom und Belegungsdichte mit grosser Genauigkeit festlegen. (orig.)

  10. Projecting and construction in hydrological engineering. Comparison of goals and results. Papers read at the symposium of 15 - 17 Oct 1998; Planung und Realisierung im Wasserbau. Vergleich von Zielvorstellungen mit den Ergebnissen. Beitraege zum Symposium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Strobl, T. [ed.; Zunic, F. [comp.

    1998-07-01

    Today's hydrological engineers must take account of boundary conditions that were considered unimportant even a few years ago, e.g. ecological and social acceptability as well as political goals. The symposium presents examples of goals and reality, discusses the shortcomings of reality, and states the reasons. [German] Der Wasserbauingenieur muss heute bei der Planung und Realisierung wasserwirtschaftlicher Projekte und wasserbaulicher Anlagen viele Randbedingungen beruecksichtigen, die noch vor Jahren nicht oder nicht im derzeitigen Umfang massgebend waren. So ist beispielsweise die Beruecksichtigung gesamtoekologischer Belange bei groesseren Vorhaben zur selbstverstaendlichen Vorgabe einer jeden Planung geworden. Aber auch gesellschaftlich konsensfaehige Loesungen und die Beachtung politischer Wuensche stellen den Wasserbauingenieur vor grosse planerische Herausforderungen. Ein Ziel des Symposiums ist es, an konkreten Beispielen Planung und Wirklichkeit vorzustellen, eventuelle Abweichungen zu diskutieren und Ursachen hierfuer herauszuarbeiten. (orig.)

  11. Coaching und Psychotherapie: Grenzen und Gemeinsamkeiten

    OpenAIRE

    Grimmer, B; Neukom, M

    2010-01-01

    Zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Coaching und Psychotherapie gab es bisher keine wissenschaftlichen Studien. Vor allem in der Coaching-Literatur wird zwar immer wieder eine klare Abgrenzung beider Verfahren gefordert und ihre Unterschiedlichkeit und Eigenständigkeit betont. Dabei wird argumentiert, dass die Trennungslinie zwischen gesund (Coaching) und krank (Psychotherapie) verläuft, aber ohne diese Gegenüberstellung weiter zu problematisieren oder wissenschaftlich zu analysie...

  12. Planning and development of a new colliery in Northern Spain; Planung und Bau eines neuen Steinkohlenbergwerks in Nordspanien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Castells-Fernandez, E. [S.A. Hullera Vasco-Leonesa, Leon (Spain); Moniquet, J.P. [Deilmann-Haniel GmbH, Dortmund (Germany)

    1997-06-12

    After comprehensive technical and economic planning work and investigations, S.A. Hullera Vasco-Leonesa began to develop a new colliery, the `Nueva Mina`, in 1992. In addition to description of the mining company and the deposit the development and planning phases for the new colliery are outlined. Two new surface shafts were sunk and equipped. The roadway network is currently being driven by the New Austrian Tunneling Method. (orig.) [Deutsch] Nach umfangreichen technischen und wirtschaftlichen Planungsarbeiten und Untersuchungen hat die S.A. Hullera Vasco-Leonesa 1992 mit dem Bau eines neuen Steinkohlenbergwerks, der `Nueva Mina`, begonnen. Neben der Vorstellung der Bergwerksgesellschaft und der Beschreibung der Lagerstaette werden die Bau- und Planungsphasen fuer das neue Bergwerk aufgezeigt. Die Wirtschaftlichkeit und der Investitionsbedarfs werden erlaeutert. Im Rahmen des Projekts waren umfangreiche Bergbauspezialarbeiten erforderlich. Es wurden zwei neue Tagesschaechte abgeteuft und eingerichtet - derzeit erfolgt das Auffahren des Streckennetzes nach der Neuen Oesterreichischen Tunnelbauweise (NOeT). (orig.)

  13. MPI fuer Physik und Astrophysik. Werner-Heisenberg-Institut fuer Physik - annual report 1983

    International Nuclear Information System (INIS)

    1983-12-01

    This annual report contains short description of the work performed at the named institute together with a list of publications and speeches. The work concerns experiments at CERN and at the storage rings PETRA and CESR, theoretical work on unified field theories and supersymmetry, as well as developments of the ALEPH detector for the LEP storage ring. (HSI) [de

  14. ATV manual: Industrial effluents of the chemical industry, food processing industry, consumer goods industries and public services. 4. ed.; ATV-Handbuch: Industrieabwasser - Dienstleistungs- und Veredelungsindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The book describes liquid effluents of the following industries: Animal and plant production; flesh meal production; sausage casings processing; leather, glue and gelatine production; fish meal production; paper and cellulose production; textile industry; motor car repair shops; railway industry; carwash facilities; military services; tank cleaning; laundries and cleaners'; waste management systems; hospitals. Each chapter contains information on the industry concerned, its capacity and products, including all process stages, technologies, and flowcharts. Effluent-relevant process stages are analyzed, and their environmental relevance is assessed. In each case, the available options for waste treatment are pointed out. Practical example, technical data and cost figures supplement the text. [German] Das vorliegende ATV-Handbuch behandelt die wichtigsten Industriebranchen der Dienstleistungs- und Veredelungsindustrie: Betriebe der Tier- und Pflanzenproduktion - Fleischmehlindustrie - Naturdarmbearbeitungsbetriebe - Lederherstellung, Hautleim- und Gelatineindustrie - Fischmehlfabriken - Papier- und Zellstoffindustrie - Textilindustrie - Kfz-Werkstaetten - Eisenbahn - Kfz-Waesche - Militaer, Entkonservierung - Transportbehaelterinnenreinigung - Gewerbliche Waescherei und Textilreinigung - Sickerwasser aus Abfallanlagen - Krankenhausabwasser. Jedes Kapitel beginnt mit einer Uebersicht ueber die Bedeutung der Branche, ihre Kapazitaet sowie deren Fertigerzeugnisse. Die Produktionsschritte und -techniken werden erlaeutert, wobei in Fliessschemata auch alle beteiligten Stoffstroeme dargestellt sind. Abwasserrelevante Teilstroeme werden analysiert und der immer mehr an Bedeutung zunehmende produktionsintegrierte Umweltschutz entsprechend gewichtet. Die verfahrenstechnischen Moeglichkeiten der Abwasserbehandlung - Vorbehandlung, Indirekt- und Direkteinleitung - werden aufgezeigt. Anwendungsbeispiele aus der Praxis, die neben der Verfahrenstechnik auch Anlagen zu

  15. Abdominal polytrauma and parenchymal organs; Abdominelles Polytrauma und Parenchymorgane

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krestan, C.R. [Medizinische Universitaet Wien AKH, Abteilung fuer Allgemeine Radiologie und Kinderradiologie, Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2014-09-15

    enormer Bedeutung fuer die Prognose und Therapie polytraumatisierter Patienten. Die Verletzungsmuster sind komplex und erfordern eine grosse Erfahrung, um sie in Minutenschnelle analysieren zu koennen. Im nachfolgenden Uebersichtsartikel werden die radiologische Diagnostik und die klinisch-radiologische Graduierung der Verletzungen von Milz, Leber, Pankreas und Nieren beschrieben. Es wird der Stellenwert der Ultraschalldiagnostik bei der Abklaerung von Polytraumapatienten beschrieben. Fuer die oben genannten Organe werden die wichtigsten traumaassoziierten Veraenderungen in der Computertomographie beschrieben und in Form praegnanter Fallbeispiele veranschaulicht. Ultraschallkontrastmittel koennen diagnostisch wertvolle Zusatzinformationen beim Focused-Assessment-Sonography-for-Trauma(FAST)-Scan der Parenchymorgane liefern. Die Computertomographie hat sich als bildgebendes Standardverfahren zur Abklaerung von Polytraumapatienten etabliert. Innovative organadaptierte Protokolle und Kontrastmittelapplikationen verbessern die diagnostische Treffsicherheit der Multidetektor(MD)-CT. Einsatz des FAST-Scans in Abstimmung mit den anderen klinischen Faechern des Traumateams als Screeningmethode. Die Anwendung der MDCT ist traumaabhaengig, und die Klassifizierung des Verletzungsgrads der parenchymatoesen Organe ist letztendlich fuer die weitere Therapie und Prognose entscheidend. (orig.)

  16. Production of hard coal and world trade have declined for the first time in years; Steinkohlengewinnung und -welthandel erstmals seit Jahren ruecklaeufig

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pasche, Eckart

    2016-10-15

    At the beginning of August, the Association of Coal Importers (VDKi) presented its statistics on hard coal production and trade for 2015 as well as forecasts for the current year. The emissions of hard coal and natural gas in the entire value-added chain were determined and also explained by the contracted consulting firm Poeyry. [German] Anfang August stellte der Verein der Kohlenimporteure (VDKi) seine Statistik ueber Steinkohlengewinnung und -handel fuer 2015 sowie Prognosen fuer das laufende Jahr vor. Dabei wurden auch die in seinem Auftrag vom Beratungsunternehmen Poeyry ermittelten Emissionen von Steinkohle und Erdgas in der gesamten Wertschoepfungskette erlaeutert.

  17. Gas, power and heat generation from biomass by allothermal gasification; Gas-, Strom- und Waermeerzeugung aus Biomasse durch allotherme Vergasung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Yaqub Chughtai, M. [H und C Engineering GmbH, Gummersbach (Germany); Muehlen, H.J. [DMT-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Essen (Germany)

    1998-09-01

    The allothermal DMT gasification process for biomass is a newcomer. The process, its initial materials, the uses of the product gas, and advantages of the allothermal process are described here. (orig./SR) [Deutsch] Der Einsatz des allothermen DMT-Vergasungsverfahrens fuer Biomasse ist neu. Verfahren, Einsatzstoffe und Produktgasnutzung, sowie Vorteile des allothermen Verfahrens werden hier beschrieben. (orig./SR)

  18. Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2012; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2012

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heimann, Gideon

    2012-03-15

    The volume reports the activities of the BAM (Federal Office for Materials Research and Testing) in the year of 2012. It contains the following topics: Analytical Chemistry; Safe handling of dangerous materials and dangerous goods; Safe and environmentally compatible use of materials; Safe operation of technical systems and processes; Damage mechanisms and damage analysis.

  19. Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2011; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2011

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heimann, Gideon

    2012-03-15

    The volume reports the activities of the BAM (Federal Office for Materials Research and Testing) in the year of 2011. It contains the following topics: Analytical Chemistry; Safe handling of dangerous materials and dangerous goods; Safe and environmentally compatible use of materials; Safe operation of technical systems and processes; Damage mechanisms and damage analysis.

  20. Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2015; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2015

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rockland, Ulrike

    2016-06-15

    The volume reports the activities of the BAM (Federal Office for Materials Research and Testing) in the year of 2015. It contains the following main focus areas: Energy (e.g. Predicting material failure using mathematics; Standing firm on the seabed), Infrastructure (Composites in fire; Alternative fuels; Geopolymer concrete), Environment, Materials (Functional ceramics for safe circuits boards; Optimized heat control in welding), Analytical Sciences (Improved comparability of measurement in chemistry; TOMOWELD; Calibration usin boelling:LIBS). Two papers were separately analyzed for this database.

  1. 30th congress of Deutsche Gesellschaft fuer Pneumologie und Tuberkulose. 30. Kongress, Deutsche Gesellschaft fuer Pneumologie und Tuberkulose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ferlinz, R.; Steppling, H.; Wolfart, W.

    1983-01-01

    The proceedings volume contains 196 papers on the following subjects: 1. Tuberculosis, 2. sarcoidosis, 3. the lung in the borderline area between health and disease, 4. biochemical aspects of bronchopulmonary diseases, 5. topical diagnostics, 6. current therapy, 7. physiotherapy, 8. thoracic surgery, 9. carcinoma research, 10. free papers. Radiological and nuclear diagnostic methods are discussed.

  2. Insitut fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen, University of Stuttgart - topical research; Aktuelle Forschungsarbeiten des Instituts fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1994-12-31

    Number 9 of the communications of the institute offers an overview of its fields of research. Described are both projects lately finalized but which are still topical, and investigations currently under way which have already provided useful results. Part of the contributions will be submitted in their full versions as theses, others are condensations of reports commissioned by industry. (orig./GL) [Deutsch] Das vorliegende Heft Nr. 9 der Institutsmitteilungen bietet einen Ueberblick ueber die Arbeitsgebiete des Institutes. Es wurden sowohl Arbeiten aufgenommen, die in letzter Zeit abgeschlossen wurden, aber noch nicht an Aktualitaet verloren haben, als auch solche Untersuchungen, die noch im Gange sind, aber bereits zu brauchbaren Ergebnissen gefuehrt haben. Ein Teil der Beitraege wird ausfuehrlich in Form von Dissertationen vorgelegt werden, bei anderen handelt es sich um Kurzfassungen von Berichten, die im Rahmen von Industrieauftraegen erstellt wurden. (orig./GL)

  3. Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2010; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2010

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heimann, Gideon

    2011-01-15

    The volume reports the activities of the BAM (Federal Office for Materials Research and Testing) in the year of 2010. It contains the following topics: Analytical Chemistry; Safe handling of dangerous materials and dangerous goods; Safe and environmentally compatible use of materials; Safe operation of technical systems and processes; Damage mechanisms and damage analysis.

  4. GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 2005; GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Jahresbericht 2005

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedemann, M.; Haury, H.J.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Leser, B.; Offenberger, M.; Weiner, M. (eds.)

    2006-07-01

    The report for the year 2005 falls at a time of change in both the Scientific and Administrative Managing Directors of the GSF. Thus securing continuity of the projects was a priority for the sound development of the research centre. In recent years, research at the GSF has focused on the health of humans in their environment - recognition of risks for human health from environmental factors, elucidation of mechanisms of disease development, and development of concepts - in order to protect human health and the natural basis of life. Substantial resources were invested in genome research, including in the German Mouse Clinic, biomedical translational approaches were initiated, programme-oriented funding was introduced, and new pathways were established for the transfer of results into practice. The 'mid term' review confirmed both the direction and excellence. The scientific achievements of the GSF are presented in detail in the following report, which, as in previous years, is arranged according to the reports of the institutes. Further, GSF scientists ensure that the most recent research results can flow into guidelines and new legislation by participating in national and international advisory commissions. GSF scientists are members of the Commission on Radiological Protection of the Federal Environment Ministry, in the MAK commission of the German Research Foundation, and in the ICRP (International Commission on Radiological Protection), to name but a few, and also act as scientific advisors for policy in the areas of medicine and data processing. (orig.)

  5. GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Annual report 2003; GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit. Jahresbericht 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedemann, M.; Haury, H.J.; Goedde, M.; Guldner, H.; Kettembeil, S.; Leser, B.; Meyer-Streng, O. (eds.)

    2004-07-01

    The GSF develops scientific principles that provide the basis for protecting human health and the natural basis of life for the future. GSF health research focuses on the genetic and immunological basis of molecular protection and define and their dysfunction during disease development, and the identification of new factors that contribute to sickness or health. (orig.)

  6. Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2009; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2009

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2010-09-20

    The volume reports the activities of the BAM (Federal Office for Materials Research and Testing) in the year of 2009. It contains the following topics: Analytical Chemistry; Safe handling of dangerous materials and dangerous goods; Safe and environmentally compatible use of materials; Safe operation of technical systems and processes; Damage mechanisms and damage analysis.

  7. 1st PBWU status seminar on research in the field of `air pollution and human health`. Proceedings; 1. Statusseminar der PBWU zum Forschungsschwerpunkt ``Luftverunreinigungen und menschliche Gesundheit``; Proceedings

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kohmanns, B. [ed.; Kirchner, M. [ed.; Reuther, M. [ed.; Roesel, K. [ed.

    1993-08-01

    On February 25th and 26th, the first Status Seminar of the Bavarian Projekt Group for Research on the Effect of Environmental Pollutants (PBWU) concerning research in `Air pollution and human health` was held at the GSF research centre, Neuherberg. Its aim was to present the current state of the research coordinated by PBWU and funded by the Bavarian ministry for land growth and the environment as a part of environment-related health research in Bavaria. The event centered around the discussion of possible influence of air pollutants on respiratory diseases and allergies. In order to round off the programme, the lectures on projects funded by the Bavarian ministry for land growth and the environment were complemented by lectures on non-Bavarian research initiatives. On all fourteen technical lectures the database contains individual entries. (orig.) [Deutsch] Am 25. und 26. Februar fand zum Forschungsschwerpunkt `Luftverunreinigungen und menschliche Gesundheit` das 1. Statusseminar der PBWU im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Neuherberg, statt. Ziel der Veranstaltung war es, den aktuellen Stand der ueber die PBWU koordinierten und vom Bayerischen Staatsministerium fuer Landesentwicklung und Umweltfragen finanzierten Forschung im Bereich der umweltbezogenen Gesundheitsforschung in Bayern zu praesentieren. Die Diskussion der moeglichen Einfluesse von Luftverunreinigungen auf Atemwegserkrankungen und Allergien stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Um das Programm abzurunden, wurden die Vortraege zu den vom Bayerischen Staatsministerium fuer Landesentwicklung und Umweltfragen finanzierten Forschungsvorhaben durch Referate ueber ausserbayerische Forschungsinitiativen ergaenzt. Von allen 14 Fachvortraegen wurden Einzelaufnahmen angefertigt. (orig.)

  8. Current developments on the coal and gas markets and their retroactive effects on the Merit Order; Aktuelle Entwicklungen auf den Kohle- und Gasmaerkten und ihre Rueckwirkungen auf die Merit Order

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hecking, Harald; Cam, Eren; Schoenfisch, Max; Schulte, Simon [ewi Energy Research and Scenarios gGmbH, Koeln (Germany)

    2017-06-15

    Coal and gas continue to play a significant role in the European power generation system, especially in Germany. According to the AG energy balances, the share of hard coal in German gross electricity generation in 2016 was 17.2% and natural gas 12.4%. In addition to the CO{sub 2} price, the prices for steam coal and natural gas are a key factor in determining which gas or coal power station is in Merit Order and whether it comes to a fuel switch. Declining gas prices have been rising sharply since the middle of 2016, and the volatile prices for steam coal have been rising. This article discusses the developments and factors responsible for these developments, which could be expected in the near future, and the implications for the gas-coal spread in the electricity market. [German] Kohle und Gas spielen weiterhin eine bedeutende Rolle im europaeischen Stromerzeugungssystem, insbesondere in Deutschland. Laut AG Energiebilanzen lag 2016 der Anteil der Steinkohle an der deutschen Bruttostromerzeugung bei 17,2 % und der von Erdgas bei 12,4 %. Neben dem CO{sub 2}-Preis sind die Preise fuer Kesselkohle und Erdgas massgeblich dafuer verantwortlich, welches Gas- bzw. Kohlekraftwerk welche Position in der Merit Order einnimmt und ob es zu einem Fuel Switch kommt. Sinkende Preise beim Gas stehen seit Mitte 2016 stark gestiegenen und volatilen Preisen fuer Kesselkohle gegenueber. Dieser Artikel diskutiert, welche Entwicklungen und Faktoren fuer diese Entwicklungen verantwortlich sind, womit in naher Zukunft zu rechnen sein koennte und welche Implikationen dies fuer den Gas-Kohle-Spread im Strommarkt hat.

  9. Meeting: salt in the Werra and Weser rivers. Measurements, consequences, future. Papers; Fachtagung: Salz in Werra und Weser. Massnahmen, Folgen, Zukunft. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-05-01

    The conference reviewed the results of water protection measures and the future requirements on water quality in the Werra and Weser rivers. Abandoning and modernisation of alkali mines have improved the water quality since the eighties. The conference focused on protection measures, effects in terms of water quality and diversity of species, and forecasts and measures for the future. [German] Die Fachtagung zum Thema ''Salz in Werra und Weser - Massnahmen, Folgen, Zukunft'' fasst nicht nur die bisher erreichten Erfolge und deren Auswirkung zusammen, sondern beschreibt insbesondere auch die zukuenftige Anforderung an die Wasserguete von Werra und Weser. Nachdem die Salzfracht der Fluesse durch den Kalibergbau in den 80iger Jahren den Hoechststand erreichten, konnten seit der Wiedervereinigung durch Stillegung und Modernisierungen der Salzgehalt der Gewaesser erheblich reduziert werden. Themen der Tagung waren Massnahmen zur Senkung des Salzwasseranfalls, Auswirkungen auf die Gewaesserguete und den Artenreichtum der Fluesse und Prognosen und Aktionsprogramme fuer die Zunkunft.

  10. Autonomous sensors. Microsensors without external power supply and with remote signal processing; Energieautarke Sensorik. Mikrosensorik mit autarker Energieversorgung und drahtloser Signaluebertragung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The workshop discussed the development perspectives of future applications and implementation problems of autonomous sensors and microsystems for remote data acquisition and exchange without external power supply. The following subjects were discussed in 14 papers: Wireless power and signal transmission; Integrated power supply; Batteries and battery management; Radiocommunication systems for sensors; Coil-on chip for sensors; Transponder technology and development trends; Small fuel cells for mobile applications; Development trends in fuel cells; The world of nanotechnology; Inductive power and data transmission; Sensor systems for tele-rehabilitation; Self-learning systems in cardiac electrotherapy; Sensor processor for transponder applications in autonomous systems without external power supply; One-chip CMOS pressure sensor system with wireless power and data transmission. [German] Dieser Workshop-Band befasst sich mit den Entwicklungsperspektiven, zukuenftigen Anwendungen und Umsetzungsproblemen der energieautarken Sensor- oder Mikrosysteme, die drahtlos mit minimalem Aufwand Daten erfassen und Informationen austauschen. Die Themen der 14 Beitraege, die teilweise Vortragsfolien enthalten, sind: Drahtlose Energie- und Signaluebertragung (M. Klein); integrierte Energieversorgung (J. Pelka); Batterien und Batterie-Management (A. Jossen); Funksysteme fuer die Sensorik (H. Borkes); Coil-on-Chip fuer die Sensorik (G. Daalmans); Transpondertechnik und Entwicklungstendenzen (A. Miessner); kleine Brennstoffzellen fuer den mobilen Einsatz (A. Heinzel); Entwicklungstendenzen bei Brennstoffzellen (L. Joerissen); die Welt der Nanotechnologie (U. Koenig); induktive Leistungs- und Datenuebertragung (H. Bercher); Sensorsysteme fuer die Tele-Rehabilitation (D. Tietze/K.-U. Schmidt); selbstlernende Systeme in der Elektrotherapie des Herzens (M. Schaldach); Sensorprozessor fuer Transponderanwendungen in energieautarken Systemen (H. Graetz); Ein-Chip CMOS-Drucksensor-System mit

  11. Immigration und Integration

    OpenAIRE

    Rauscher, Anton

    2003-01-01

    Immigration und Integration : eine Herausforderung für Kirche, Gesellschaft und Politik in Deutschland und den USA / hrsg. von Anton Rauscher. - Berlin : Duncker & Humblot, 2003. - 174 S. - (Soziale Orientierung ; 15)

  12. Formation and significance of technical and atmospheric aerosols; Bildung und Bedeutung technischer und atmosphaerischer Aerosole

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, K.G. [Duisburg Univ. (Gesamthochschule) (DE). Inst. fuer Energie- und Umwelttechnik e.V. (IUTA)

    1999-04-01

    Aerosols and ultrafine particles are of significance for environmental protection, e.g. in connection with protecting humans against injuries to their health or the protection of products. Due to their low mass, the mass concentration of particles of less than 1 {mu}m is generally low, even if their concentration in numbers is high. These particles are increasingly attaining significance as carriers, e.g. of pollutants which still trigger undesirable reactions in trace concentrations or even as single molecules. (orig.) [German] Aerosole und ultrafeine Partikel haben ihre Bedeutung in Bezug auf den Umweltschutz z.B. beim - Schutz des Menschen vor gesundheitlichen Schaeden und - den Schutz von Produkten. Die Massenkonzentrationen dieser Partikel unter 1 {mu}m sind wegen der geringen Partikelmasse trotz grosser Partikelanzahlkonzentrationen im allgemeinen ebenfalls gering. Zunehmend wichtig wird die Rolle dieser Partikel als Carrier fuer z.B. Schadstoffe, die schon im Bereich von Spurenkonzentrationen oder sogar molekular unerwuenschte Wirkungen ausloesen. (orig.)

  13. Synthesis and characterization of ceramic-supported and metal-supported membrane layers for the separation of CO{sub 2} in fossil-fuel power plants; Herstellung und Charakterisierung von keramik- und metallgestuetzten Membranschichten fuer die CO{sub 2}-Abtrennung in fossilen Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hauler, Felix

    2010-07-01

    The separation of CO{sub 2} in fossil fuel power plants has become a very important issue due to the contribution of this greenhouse gas to global warming. Thin microporous membranes are promising candidates for separating CO{sub 2} from gas flow before being exhausted into the atmosphere. The membrane demands are good permeation and separation properties and high stability under operation conditions. Novel sol-gel derived materials composed of TiO{sub 2}/ZrO{sub 2} and stabilized SiO{sub 2} seem to be promising due to their good chemical stability and microporous character, especially for the separation of H{sub 2} and CO{sub 2}. Metallic substrates should be preferred as membrane support because they exhibit practical advantages combining good mechanical stability and the benefit of facilitated joining. The present thesis deals with the development of sol-gel derived microporous membrane layers on ceramic and metallic supports for the separation of CO{sub 2}. In this context, the optimized preparation of high-quality membranes with TiO{sub 2}/ZrO{sub 2} and Ni, Co, Zr, Ti doped SiO{sub 2} top layers is presented. These multilayered membranes consist of a graded pore structure to provide a smooth transition of the pore size from the support to the functional layer. Due to the good surface properties, the ceramic substrates only need one interlayer, whereas the rough metallic substrates exhibiting larger pores require a total of three interlayers to obtain an enhanced surface quality. On both types of supports, crack-free functional layers with a thickness below 100 nm were deposited by dip-coating. The unsupported and supported sol-gel materials used for the top layers were investigated in terms of structural properties by thermal analysis, sorption measurements, X-ray diffraction and electron microscopy. Gas permeation tests with He, H{sub 2}, CO{sub 2} und N{sub 2} were carried out to determine the membrane performance with regard to permeation rates and

  14. Waste biomass and energy transition. Proven practices, new developments and visions; Abfall-Biomasse und Energiewende. Bewaehrtes, Neues und Visionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, Klaus [Arbeitskreis fuer die Nutzbarmachung von Siedlungsabfaellen (ANS) e.V., Braunschweig (Germany); Technische Univ. Braunschweig (Germany). Lehrstuhl Abfall- und Ressourcenwirtschaft; Kammann, Claudia [Arbeitskreis fuer die Nutzbarmachung von Siedlungsabfaellen (ANS) e.V., Braunschweig (Germany). Fachausschuss Biokohle; Hochschule Geisenheim Univ. (Germany). Klimafolgenforschung-Klimawandel in Spezialkulturen; Wallmann, Rainer (ed.) [Arbeitskreis fuer die Nutzbarmachung von Siedlungsabfaellen (ANS) e.V., Braunschweig (Germany); Werra-Meissner Kreis, Eschwege (Germany)

    2014-07-01

    This book contains 17 papers that were presented at the 75th meeting of the ANS. The following main topics are covered: waste management in the context of climate protection and the energy turnaround; optimised materials management; carbon: climate killer or indispensable raw material?; climate protection in Germany - why and how?; treatment techniques for waste biomass; the amended Renewable Energy Law - sensible adaptation or impediment to the energy turnaround?; putting ideas into practice: examples and opportunities. Four of the contributions have been abstracted individually for this database. [German] Dieses Buch enthaelt 17 Beitraege, die auf dem 75. Symposium des ANS vorgetragen wurden. Die Themenschwerpunkte waren: Abfallwirtschaft im Kontext des Klimaschutzes und der Energiewende; Optimiertes Stoffmanagement; Kohlenstoff: Klimakiller oder unverzichtbare Rohstoff?; Klimaschutz in Deutschland - Warum und wie?; Behandlungstechniken von Abfall-Biomasse; Novellierung des EEG - Sinnvolle Anpassung oder Breme der Energiewende; Der Weg in die Praxis: Beispiele und Chancen. Vier der Beitraege wurden separarat fuer diese Datenbank aufgenommen.

  15. Influence of age and menstrual cycle on mammography and MR imaging of the breast; Einfluss von Alter und Menstruationszyklus auf Mammographie und MR-Mammographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Schimpfle, M.; Ohmenhaeuser, K.; Claussen, C.D. [Tuebingen Univ. (Germany). Abt. fuer Radiologische Diagnostik

    1997-09-01

    Age and menstrual cycle have an important influence on the breast. This well-known fact is experienced in the daily routine of gynecologists and radiologists. The number of publications addressing the effect of these influences on imaging, however, is surprisingly low. The aim of this work is to describe the influences of age and menstrual cycle on the breast and to address their clinical relevance for mammography and MR mammography. Therefore, own data are presented concerning the age and menstrual cycle influences on breast parenchyma in dynamic MR mammography. Literature data are used to correlate mammography and MR imaging findings with these influences. The changes of the breast due to age and menstrual cycle have important direct implications on performing and reading conventional mammography and MR mammography. The knowledge of these changes is also helpful in the interpretation of findings when comparing different methods. Finally, the data gained by using imaging methods enable important basic insights into physiology and physiopathology of the breast in vivo. (orig.) [Deutsch] Alter und Menstruationszyklus stellen wichtige Einflussfaktoren auf die Mamma dar. Diese Tatsache ist klinisch lange bekannt und im Alltag des Gynaekologen wie Radiologen staendig praesent. Dagegen ist die Anzahl der Publikationen zu den Auswirkungen dieser Einfluesse auf die Bil