WorldWideScience

Sample records for exposition mit hilfe

  1. Rekonstruktion von Gletscherschwankungen mit Hilfe fossiler Hölzer

    OpenAIRE

    Holzhauser, H.

    1984-01-01

    Im vorliegenden Artikel wird gezeigt, wie mit Hilfe von fossilen Hölzern aus dem Gletschervorfeld minimale Gletscherausdehnungen und Gletschervorstöße erfaßt werden können. Einige zeitgenössische Berichte und Zeichnungen aus der Zeit um 1850, als die Alpengletscher ihren letzten neuzeitlichen Hochstand erreichten, sollen veranschaulichen, wie Gletscher in bewaldetes Gebiet vordrangen und Bäume umdrückten. Es wird im weiteren kurz auf die Lage von fossilem Holz im Gletschervo...

  2. Analyse von Arbeitsplätzen auf halbautomatischen Pflanzmaschinen mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement)

    OpenAIRE

    Remmele, Edgar

    2017-01-01

    Mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement), einem System vorbestimmter Zeiten, werden Bewegungsstudien an drei verschiedenen halbautomatischen Pflanzmaschinen durchgeführt. Hauptunterscheidungsmerkmal der untersuchten Pflanzmaschinen ist die Methode der Übergabe der Pflanze von der Pflanzperson an die Pflanzmaschine. Analysiert wird der Arbeitsplatz der Pflanzmaschine ACCORD-Standard mit der Methode Klemmscheibe, PES-Beetpflanzer 1500/1900 mit der Methode Pflanzfinger und Lännen RT-2 mit de...

  3. Development of a job-exposure matrix for veterinary doctors for the estimation of ionizing radiation exposure during diagnosis using X-ray devices in the veterinary medicine; Entwicklung einer ''Job-Exposure-Matrix'' fuer Tieraerzte zur Abschaetzung der Exposition an ionisierender Strahlung bei der Diagnose mit Hilfe von Roentgengeraeten in der tieraerztlichen Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feige, S.; Kaulard, J.; Mergel, E. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS), Koeln (Germany)

    2012-02-15

    Subject of the current project ''3605S04477 - Entwicklung einer ''Job-Exposure-Matrix'' fuer Tieraerzte zur Abschaetzung der Exposition an ionisierender Strahlung bei der Diagnose mit Hilfe von Roentgengeraeten in der tieraerztlichen Praxis'' is the analysis of the radiation exposure of medical staff due to diagnostic x-ray examinations in veterinary medicine. In detail the radiation exposure of the medical staff will be first measured and next will be analysed and transformed into a data structure, which allows an easy estimation of the radiation exposure of the medical staff due to the future execution of diagnostic x-ray examination. The measurements, this data structure (called ''Job-Exposure-Matrix'') is based on, will be taken primarily during examinations performed at two veterinary clinics of the ''Freie Universitaet Berlin (FU Berlin)'', which are linked to the project. In addition some further measurements are taken at four veterinary clinics in Germany. Finally, for some examinations measurements are performed using phantoms set up of dead animals. Due to the shielding of the x-ray protective clothing and the resulting very low values the doses are measured in front of the protective clothing. Primarily, electronic personal dosemeters are used, complemented by thermoluminescence dosemeters and an ionisation radiation chamber. The measurement and the related analysis show, that the exposure of the medical staff due to the scattered Roentgen beam during a single x-ray examination is low. However, a high frequency of examinations during a year may result in no more marginal exposure which in addition might exceed the relevant dose limits. Thus, the measurements also emphasize the importance of radiation shielding even in case of low exposure due to a single x-ray examination. The compilation of the measured data in the data structure allows an easy estimation of the radiation

  4. Beurteilung von nativen und aufgetauten Spermatozoen fertiler und subfertiler Hengste mit Hilfe der Phasenkontrast- und Transmissionselektronenmikroskopie

    OpenAIRE

    Smedts, Ellen

    2012-01-01

    Beurteilung von nativen und aufgetauten Spermatozoen fertiler und subfertiler Hengste mit Hilfe der Phasenkontrast- und Transmissionselektronenmikroskopie. Institut für Veterinär-Pathologie der Veterinärmedizinischen Fakultät, Universität Leipzig Reproduktionsmedizinische Einheit der Kliniken der Tierärztlichen Hochschule Hannover In dieser Arbeit wurde die Ultrastruktur von nativen und tiefgefrorenen Spermien mittels Phasenkontrast- und Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) unt...

  5. Selection of interruptible deliveries supported by a knowledge-based system; Auswahl unterbrechbarer Lieferungen mit Hilfe eines wissensbasierten Systems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kucharski, H.J.; Meyer, D. [NEXUS GmbH, Dortmund (Germany)

    1997-07-01

    Knowledge based Systems - or Expert Systems - are a subsidiary branch of the so called artifical intelligence. They are also capable of supporting the controlling and monitoring in dispatching centers. Smaller systems efficiently can be realised by support of software tools (shells). For the selection of deliveries to be switched off previously having used the buffering in pipelines a knowledge based system has been installed by means of the shell `Nexpert Object`. This subsequently will be described. (orig.) [Deutsch] Wissensbasierte Systeme (WBS) oder auch Expertensysteme (XPS) sind ein Teilgebiet der sog. `kuenstlichen Intelligenz` (KI). Sie koennen auch die Steuerung und Ueberwachung in Leitzentralen erleichtern. Kleinere Systeme koennen vorteilhaft mit Hilfe von als Software angebotenen `Werkzeugen` (Shells) erstellt werden. Fuer die Auswahl der Abschaltung unterbrechbarer Lieferungen, bei denen zuvor die Pufferungen in Leitungen genutzt werden, wurde mit Hilfe der Expertensystem-Shell `Nexpert Object` ein wissensbasiertes System erstellt. Dieses wird im nachfolgenden Artikel beschrieben. (orig.)

  6. Advanced waste water cleaning with the aid of an algae biofilm; Weitergehende Abwasserreinigung mit Hilfe eines Algenbiofilms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, G.; Patzold, V.; Ike, A.; Sekoulov, I. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany). Arbeitsbereich Abwasserwirtschaft

    1999-07-01

    These first investigations have led to results indicating that advanced waste water cleaning with the aid of algae biofilm as a downstream process stage is feasible. The concentration of phosphorus in waste water could be reduced to less than 1 mg per litre. Ammonium, which is toxic to fish, was nitrified, and the overall nitrogen concentration could be cut down. The concentration of bacteria was reduced by means of a close-to-nature process to less than the limiting values set by the European Union directive governing the quality of bathing waters. (orig.) [German] Die Ergebnisse dieser ersten Untersuchungen zeigen, dass eine weitergehende Abwasserreinigung mit Hilfe eines Algenbiofilms als nachgeschaltete Verfahrensstufe moeglich ist. Die Phosphorkonzentration im Abwasser konnte auf unter 1 mg/l reduziert werden. Fischgiftiges Ammonium wurde nitrifiziert und die Gesamtstickstoffkonzentration konnte gesenkt werden. Die Bakterienkonzentration konnte mit Hilfe eines naturnahen Verfahrens bis unter die Grenzwerte der EU-Richtlinie ueber die Qualitaet der Badegewaesser reduziert werden. (orig.)

  7. Vergleich von Methoden zur Strukturfindung in der Psychometrie mit Hilfe echter Daten

    OpenAIRE

    Bollmann, Stella

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Evaluation von strukturfindenden Methoden, die die Items psychologischer Fragebogendaten in homogene Gruppen von ähnlichen Items zusammenfassen. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Methoden, die zu diesem Zweck verwendet werden, ist, ob sie ein zugrundeliegendes Messmodell annehmen oder ob sie nur eine möglichst brauchbare Gruppierung der Items anstreben. Zum einen gibt es die modellbasierte Faktorenanalyse (FA), die auf dem Faktormodell b...

  8. Separation of gaseous mixtures by means of membranes; Trennung gasfoermiger Gemische mit Hilfe von Membranen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luedtke, O. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1997-12-31

    Subject of this work is the development of a resistance model for the mass transfer through composite membranes. This model makes it possible to predict the separation characteristics of membrane modules for organic vapor-air mixtures. The feed side concentration boundary layer, the porous substructure and the dense polymer layer is considered as transport resistances. The dependance of these resistances on relevant process parameters are experimentally determined. The results show the applicability of the developed resistance model for the precalculation of separation properties of membrane modules. These calculations are based on data obtained by laboratory scale measurements with pure gases. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wird ein erweitertes Widerstandsmodell fuer den Stofftransport durch Kompositmembranen entwickelt, das die Vorausberechnung von Membranmodulen unter technischen Bedingungen ermoeglicht. Als Transportwiderstaende werden in diesem Modell die feed-seitige Konzentrationsgrenzschicht, die poroese Unterstruktur und der dichte Polymerfilm beruecksichtigt. In experimentellen Untersuchungen werden die einzelnen Widerstaende in Abhaengigkeit von praxisrelevanten Verfahrensparametern bestimmt. Es kann gezeigt werden, dass mit dem beschrieben Widerstandsmodell eine Vorausberechnung der Trenneigenschaften von Membranmodulen fuer organische Daempfe-Luft-Gemische, basierend auf Einzelgasmessungen der Membranen, moeglich ist. (orig.)

  9. Process chain analysis for methanol production from biomass with the aid of mathematical models; Prozesskettenanalyse fuer die Methanolerzeugung aus Biomasse mit Hilfe von mathematischen Modellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saller, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany)

    1996-12-31

    Using the example of primary energy consumption for methanol production from cellulose-rich biomass, it is shown that process chain analysis with mathematical modelling of the technical systems enables calculations of eco-inventories as a function of the relevant process parameters. Optimisation of process chains with regard to ecological indicators or cost necessitates mathematical modelling because of the many different parameters and parameter combinations involved. (orig) [Deutsch] Am Beispiel des Primaerenergieaufwands bei der Methanolgewinnung aus zellulosealtiger Biomasse wurde gezeigt, dass die Prozesskettenanalyse mit Abbildung der technischen Systeme in mathematischen Modellen die Berechnung von Oekoinventaren in Abhaengigkeit der relevanten Prozessparameter erlaubt. Die Optimierung von Prozessketten hinsichtlich oekologischer Indikatoren oder Kosten ist wegen der Vielzahl an unterschiedlichen Parametern und deren Kombinationsmoeglichkeiten nur mit Hilfe mathematischer Modelle moeglich. (orig)

  10. Calculation of transient overvoltages in a 145-kV-cable termination by using the FDTD-method; Feldstaerkenberechnung bei transienten Spannungen an einem 145-kV-Endverschluss mit Hilfe des FDTD-Verfahrens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerhard, G.; Ioffe, A. [Gerhard-Mercator-Univ.-GH Duisburg (Germany). Fachgebiet Elektrische Energieuebertragung

    1997-10-20

    The transient electromagnetic field occured from the overvoltages in a slip-on cable termination was calculated by using the FDTD-method. The electric field strength in a gap between the cable shield and the stress cone was studied. (orig.) [Deutsch] Mit Hilfe des FDTD-Feldberechnungsverfahrens wird das transiente elektromagnetische Feld in einem Aufschiebeendverschluss untersucht, wobei ein Luftspalt zwischen den leitenden Teilen der Kabelader und dem Feldsteuerelement beruecksichtigt wird. (orig.)

  11. Seasonal shading of walls with transparent thermal insulation by means of prismatic panes; Saisonale Abschattung von transparent gedaemmten Waenden mit Hilfe von Prismenscheiben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Christoffers, D.; Kneser, P.; Schramm, U. [Institut fuer Solarenergieforschung GmbH Hameln/Emmerthal (ISFH), Emmerthal (Germany). Abt. Systemtechnik von Solaranlagen

    1998-02-01

    Using prismatic panes, a seasonal shading responsive to the sun`s position can be realized. Thus the solar gains from direct radiation can be closely matched to the annual pattern of the heating requirements of buildings. The panes are suitable for window or facade elements in applications which do not need transparency insulated walls. The direct radiation received on a vertical south-oriented facade is reduced to 10% on clear summer days, while 90% is transmitted on clear winter days. The paper reports on results from computer simulations and experiences from a one year field test. (orig.) [Deutsch] Mit Hilfe von Prismenscheiben kann eine sonnenstandsabhaengige, saisonale Verschattung realisiert werden. Damit lassen sich solare Gewinne aus direkter Einstrahlung sehr gut an den jaehrlichen Verlauf des Heizenergiebedarfs von Gebaeuden anpassen. Sie eignen sich als nach Sueden weisende Fenster- und Fassadenelemente vorzugsweise in Bereichen, die keinen freien Durchblick benoetigen, insbesondere auch fuer transparent gedaemmte Solarwaende. Die auf die Suedfassade treffende Direktstrahlung wird durch die Prismenscheibe an klaren Wintertagen auf etwa 90%, an klaren Sommertagen auf 10% reduziert. Der Beitrag beschreibt die Ergebnisse von Simulationsrechnungen und die Erfahrungen aus einem einjaehrigen Praxistest. (orig.)

  12. Investigation of ultrafast lattice heating in thin (semi-)metal films using time-resolved electron diffraction; Untersuchung der schnellen Gitteraufheizung in duennen (Halb-)Metallfilmen mit Hilfe zeitaufgeloester Elektronenbeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ligges, Manuel

    2009-07-21

    -Waller-Effektes im Elektronenbeugungsbild beobachtet werden. Mit Hilfe des Anrege-Abfrage-Schemas laesst sich durch eine Serie von Momentaufnahmen diese Gitteraufheizung zeitaufgeloest beobachten. Die experimentell ermittelten Zeitskalen fuer diesen Prozess lassen Rueckschluesse auf die Elektron-Phonon-Kopplung in den untersuchten Materialien zu. In dieser Arbeit wurde ein zeitaufloesendes Transmissionselektronenbeugungsexperiment mit Sub-Pikosekunden zeitlicher Aufloesung aufgebaut und optimiert. Mit Hilfe dieses Experimentes wurde die schnelle Gitteraufheizung in duennen Gold-, Silber-, Kupfer- und Wismutfilmen untersucht. Das beobachtete Aufheizverhalten der Metallfilme zeigt Uebereinstimmungen mit theoretischen Vorhersagen verschiedener Modellrechnungen. Die Ergebnisse der Messungen an Wismutfilmen zeigen ein bisher nicht beobachtetes Kopplungsverhalten. (orig.)

  13. Short-time X-ray diffraction with an efficient-optimized, high repetition-rate laser-plasma X-ray-source; Kurzzeit-Roentgenbeugung mit Hilfe einer Effizienz-optimierten, hochrepetierenden Laser-Plasma-Roentgenquelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaehle, Stephan

    2009-04-23

    Erzeugung von Roentgenimpulsen mit Impulsdauern von unter einer Pikosekunde dargestellt, wobei der Schwerpunkt auf den so genannten Laser-Plasma-Roentgenquellen mit hoher Wiederholrate liegt. In diesem Fall werden ultrakurze Laserimpulse auf ein Metall fokussiert, so dass im Brennpunkt Intensitaeten von ueber 10{sup 16} W/cm{sup 2} herrschen. Im Idealfall werden auf diese Art schnelle Elektronen erzeugt, die fuer die Entstehung von Linienstrahlung verantwortlich sind. In diesen Experimenten wird Titan K{sub {alpha}}-Strahlung erzeugt, diese Photonen besitzen eine Energie von 4,51 keV. Zur effizienten Produktion von Linienstrahlung wird hier der Ti:Sa-Laser hinsichtlich der Laserenergie und der Impulsform optimiert und der Einfluss der verschiedenen Parameter auf die K{sub {alpha}}-Entstehung systematisch untersucht. Es werden die Einfluesse von Laserintensitaet, systembedingten Vorimpulsen und von Phasenmodulation ueberprueft. Es stellt sich heraus, dass neben der Erhoehung der K{sub {alpha}}-Strahlung durch eine geeignete Laserintensitaet eine Reduzierung der Roentgenhintergrundstrahlung von entscheidender Bedeutung fuer die Gewinnung von deutlichen Beugungsbildern ist. Diese Hintergrundstrahlung setzt sich ueberwiegend aus Bremsstrahlung zusammen. Sie kann durch die Vermeidung von intrinsischen Vorimpulsen und mit Hilfe von Phasenmodulation 2. Ordnung unterdrueckt werden. Mit Hilfe von optischen Anrege- und Roentgenabfrageexperimenten wird die Entstehung von akustischen Wellen nach ultrakurzer optischer Anregung in einem 150 nm dicken Ge(111)-Film auf Si(111) untersucht. Diese akustischen Wellen werden von thermischen (auf dieser Zeitskala zeitunabhaengigen) und elektronischen (zeitabhaengigen) Druckbetraegen angetrieben. Als wesentliches Ergebnis stellt sich heraus, dass der relative Betrag des elektronischen Drucks mit abnehmender Anregungsdichte zunimmt. (orig.)

  14. Determination of the energy dose of a neutron beam using a ionization chamber. A compendium; Die Bestimmung der Energiedosis eines Neutronenstrahls mit Hilfe von Ionisationskammern. Ein Kompendium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schraube, H. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany); Alberts, W.G.; Brede, H. [Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig (Germany); Burgkhardt, B.; Piesch, E. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany); Doerschel, B. [Technische Univ. Dresden (Germany); Heinzelmann, M. [Forschungszentrum Juelich (Germany); Hess, A. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany); Hoefert, M. [European Lab. for Particle Physics (CERN), Geneva (Switzerland)

    2003-07-01

    This report is addressed to scientists and technicians, who are engaged in dosimetry of fast neutrons, especially for purposes of percutaneous radiation therapy. The range of mean energies of the radiation sources may be approximately between 1 MeV and 50 MeV. The report exhibits a compendium, which describes the basic methods and procedures for the determination of energy dose in tissue in a phantom or free-in-air, where applicable. Furthermore, requirements for monitor, test devices and phantom materials are described. The calculation methods are comprehensibly derived and supplemented with numerical data. A detailed analysis of experimental uncertainties is completed with practical examples. (orig.) [German] Dieser Bericht wendet sich an Wissenschaftler und Techniker, die sich mit der Dosimetrie schneller Neutronen insbesondere zum Zwecke der perkutanen Strahlentherapie befassen. Der Bereich der mittleren Energie der in Frage kommenden Neutronenquellen liegt etwa zwischen 1 MeV und 50 MeV. Der Bericht stellt ein Kompendium dar, das Grundlagen und Verfahren zur Bestimmung der Gewebe-Energiedosis in einem Phantom und gegebenenfalls frei in Luft beschreibt. Weiterhin werden die Anforderungen beschrieben, die an Monitor- und Testeinrichtungen sowie an Phantomsubstanzen zu stellen sind. Die erforderlichen Berechungsverfahren werden nachvollziehbar abgeleitet und mit Zahlenwerten versehen. Eine ausfuehrliche Analyse der Messunsicherheiten wird mit praktischen Beispielen ergaenzt. (orig.)

  15. Energy-efficient production of biomethane with the aid of highly selective membranes; Energieeffiziente Gewinnung von Biomethan mit Hilfe hochselektiver Membranen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumgarten, Goetz; Balster, Joerg; Schnitzer, Christian [Evonik Degussa GmbH, Marl (Germany); Ungerank, Markus; Krutzler, Norbert [Evonik Fibres GmbH, Lenzing (Austria)

    2011-07-01

    Biogas is the only renewable energy source that is available continuously. It can be fed into the natural gas grid after filtering of CO2 and other constituents like water vapour and hydrogen sulfide. Membrane separation is a robust and simple technology but significant amounts of methane are lost via the membranes and must be utilized thermally on site. Against this background, Evonik developed selective membranes for biogas processing on the basis of high-performance polymers; near-complete filtering of CO2 and methane is now possible in a single compression stage. With the new membranes, a biogas processing echnology is now available that is superior in terms of energy efficiency, raw materials consumption, eco-efficiency, and robustness. This is demonstrated in a pilot plant that was commissioned in 2011. [German] Unter den erneuerbaren Energien besitzt Biogas den Vorteil einer kontinuierlichen Nutzbarkeit. Es kann nach Aufbereitung in das Erdgasnetz eingespeist werden und so vielfaeltigen Verwendungen zugefuehrt werden. Fuer die Einspeisung von Biogas in ein Erdgasnetz muessen zuvor vor allem CO{sub 2} und verschiedene Nebenbestandteile wie z.B. Wasserdampf und Schwefelwasserstoff abgetrennt werden. Der Einsatz einer auf Membranen zur Gastrennung basierenden Aufbereitung bietet hier ein robustes und einfaches Verfahren zeigte aber bisher den Nachteil, dass nennenswerte Mengen Methan ueber den sogenannten ''Schlupf'' der Membran verloren werden und unvorteilhaft thermisch vor Ort verwertet werden muessen. Vor diesem Hintergrund hat Evonik in den letzten Jahren auf Basis ihrer Hochleistungspolymere besonders selektive Membranen fuer die Biogasaufbereitung entwickelt, wodurch mit nur einem Kompressionsschritt eine nahezu vollstaendige Trennung von Kohlendioxid und Methan erreicht wird. Mit einem auf diesen neuen Membranen basierenden Prozess kann jetzt ein in Bezug auf Energie-, Einsatzstoff-, Oekoeffizienz und Robustheit ueberlegenes Biogas

  16. Optimisation of a bioindicator monitoring network using geostatic methods and a geographic information system; Optimierung eines Bioindikator-Messnetzes mit Hilfe geostatischer Methoden und eines Geographischen Informationssystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Forster, E.M.

    1994-04-01

    Since 1981 the Bavarian State Authority for Environment Protection has used mosses (hypnum cupressiforme) as bioindicators for determining atmospheric background pollution. Covering all of Bavaria the monitoring network comprises more than 370 sampling sites spaced 8 km apart in urban regions and otherwise 16 km. The extremely labour-intensive and costly operation of the network led to the idea to thin it in such a way that the loss of information on regional background pollution would be kept as small as possible and remain within acceptable bounds. The geostatic methods used for this purpose permit an areal estimation of pollution load giving due consideration to local values as well as a calculation of the forecast error. The present report is divided into two sections: The first deals with the determination of spatial dependences, while the second concens the selection of sampling sites. (orig./KW) [Deutsch] Seit 1981 werden Moose (Hypnum cupressiforme) als Bioindikatoren zur Ermittlung der atmosphaerischen Hintergrundbelastung vom Bayerischen Landesamt fuer Umweltschutz eingesetzt. Das landesweite Messnetz umfasst mehr als 370 Probenahmestandorte, die 16 km bzw. in Verdichtungsregionen 8 km von einander entfernt liegen. Der erhebliche personelle und finanzielle Aufwand fuehrte zu der Ueberlegung das Messnetz mit moeglichst geringem, noch aktzeptablen Informationsverlust bezueglich der grossraeumigen Hintergrundbelastung zu reduzieren. Hierbei kamen geostatistische Methoden zum Einsatz, da sie eine flaechenhafte Schaetzung der Immissionsbelastung unter Beruecksichtigung der Umgebungswerte ermoeglichen. Zudem kann der Schaetzfehler berechnet werden. Die vorliegende Arbeit gliedert sich daher in zwei Bereiche: Einerseits das Feststellen raeumlicher Abhaengigkeiten und andererseits die Auswahl der Probenahmestandorte. (orig./KW)

  17. Balance of groundwaterstreams below dumps with the application of environmental isotopes within hydrogeological examinations. Final report; Bilanzierung von Grundwasserstroemen unter Deponien mit Hilfe von umweltisotopen-hydrologischen Analysen im Rahmen hydrogeologischer Untersuchungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geyh, M.A.; Ays, G.

    1995-08-15

    Deponiesickerwaesser eine von der natuerlichen Isotopenzusammensetzung abweichende Markierung haben koennten, die vom Deponieinhalt und Isotopen-Fraktionierungen bei dessen Abbau gepraegt ist. Die Isotopenwerte des Grundwassers ober- oder unterstrom der Deponien wurden zu verschiedenen Jahreszeiten gemessen, um natuerliche und anthropogene Veraenderungen der Isotopenzusammensetzungen im Deponiebereich zu erfassen. Es wurde erwartet, dass die Mobilitaet der chemischen Kontaminanten durch physikalische, chemische und biologische Retardation gegenueber der der isotopisch markierten Wassermolekuele eingeschraenkt sei. Im Abstrom von Hausmuelldeponien koennen mit Hilfe der Sauerstoff- und Kohlenstoff-Isotopenzusammensetzung im Sickerwasser unterschiedlich stark von der Deponie beeinflusste Bereiche voneinander abgegrenzt werden. Die Kohlenstoff-Isotopenzusammensetzung kann zur Verfolgung der Phasen des chemischen Abbaus organischer Inhaltsstoffe eingesetzt werden. In Sonderabfalldeponien treten spezielle Isotopen-Effekte auf, die mit der andersartigen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe zu erklaeren sind. (orig.)

  18. Efficient environmental protection monitoring and advice with the aid of an operational environmental information system using electronic data processing; Effiziente Umweltschutzueberwachung und -beratung mit Hilfe eines betrieblichen Umweltinformationssystems bei der Energie-Versorgung Schwaben AG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaeser, M.; Beising, R. [Energie Baden-Wuerttemberg Kraftwerke AG, Karlsruhe (Germany); Heckenberger, M. [Energieversorgung Schwaben AG, Stuttgart (Germany)

    1998-08-01

    Schwaben Power Supply Company Ltd. has established a relational environmental information system for the environment areas of waste, water protection, immission protection and for associations with dangerous commodities and dangerous materials. The systematic gathering of information for advice and legal monitoring responsibilities as well as documentation and assessments from the areas concerned should thereby be facilitated. The system is based on a client-server concept. Oracle serves as the data bank with a Uniface-surface under MS Windows. (orig.) [Deutsch] Energie-Versorgung Schwaben AG hat fuer die Umweltbereiche Abfall, Gewaesserschutz, Immissionsschutz und fuer den Umgang mit Gefahrguetern und Gefahrstoffen ein relationales Umweltinformationssystem aufgebaut. Damit soll die systematische Informationsbeschaffung fuer Beratungen und gesetzliche Ueberwachungspflichten sowie Dokumentationen und Auswertungen aus den jeweiligen Bereichen erleichtert werden. Das System basiert auf einem Client-Server-Konzept. Als Datenbank dient Oracle mit einer Uniface-Oberflaeche unter MS-Windows. (orig.)

  19. Fibre-optical measurement of the time curve of layer temperatures in a well as a result of heat injection and heat extraction; Untersuchung der zeitlichen Entwicklung von Schichttemperaturen in einer Bohrung bei Waermeaus- und Waermeeinspeisung mit Hilfe faseroptischer Temperaturmessungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurtig, E.; Groswig, S.; Kasch, M. [GESO GmbH, Jena (Germany)

    1997-12-01

    The relations between the thermal processes around a 200 m deep geothermal well and the petrographic composition were studied using the fibre optic temperature sensing method. The heat injection and heat extraction properties depend on the petrographic properties (porosity, permeability) of the individual layers. Coarse sandy, water saturated layers have good properties, silts and clays have poor properties for het storage and heat extraction. Heat transport occurs in well defined layers with good hydraulic properties and can be explained by a convective heat transport model. (orig.) [Deutsch] Mit faseroptischen Temperaturmessungen in einer Erdwaermesonde (EWS)-Bohrung wurde der Zusammenhang zwischen den thermischen Prozessen unmittelbar um die EWS und dem petrographischen Aufbau untersucht. Das Waermeein- bzw. -ausspeisevermoegen haengt von der petrographischen Ausbildung der einzelnen Schichten ab (Porositaet, Kf-Wert). Grobsandige bis kiesige, wassergesaettigte Schichten haben guenstige, schluffig-tonige unguenstige Eigenschaften fuer die Waermeaus- bzw. -einspeisung. Der wesentliche Waermetransport erfolgt in definierten geringmaechtigen Schichten mit guten hydraulischen Eigenschaften. Der Waermetransport in poroesen, wassergefuellten Schichten kann mit einem konvektiven Waermetransportmodell erklaert werden. (orig.)

  20. Analysis of climatically relevant processes in the troposphere using ground-based remote measuring methods (windprofiler/RASS). Final report; Analyse klimatisch relevanter Prozesse in der Troposphaere mit Hilfe bodengebundener Fernerkundungsmethoden (Windprofiler/RASS). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinhagen, H.; Christoph, A.; Engelbart, D.; Goersdorf, U.; Hirsch, L.; Lippmann, J.; Neisser, J.; Wergen, W.

    1995-09-01

    In the framework of the present research project the Meterological Observatory of Lindenberg (MOL) was equipped with the scientific and technical means necessary for the future operational application at the German weather service of ground-based remote sounding technologies such as `windprofiler radar`, radio-acoustic sounding system (RASS). Several case studies were used to demonstrate the multifarious possibilities of analysing mesoscale tropospheric structures by means of windprofiler radar and RASS. Besides this, further information such as mixing layer thickness and heat flux were derived from windprofiler and RASS measurements and the applied algorithms were tried on case examples. (orig./AKF) [Deutsch] Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens sind am Meteorologischen Observatorium Lindenberg (MOL) wissenschaftliche und technische Voraussetzungen fuer eine zukuenftige operationelle Anwendung aktiver bodengebundener Fernsondierungstechnologien, wie `Windprofiler-Radar` und `Radio-Akustisches-Sondierungs-System (RASS)` im Deutschen Wetterdienst geschaffen worden. An Hand mehrerer Fallstudien wurden die vielfaeltigen Moeglichkeiten zur Analyse mesoskaliger troposphaerischer Strukturen mit Windprofiler-Radar und RASS demonstriert. Darueber hinaus wurden aus Windprofiler-/RASS-Messungen weiterfuehrende Informationen, wie Mischungsschichthoehe und Waermefluss abgeleitet und die entsprechenden Algorithmen am Fallbeispielen erprobt. (orig./AKF)

  1. Diagnosis of tumors of the small intestine with the aid of enteroclysma. Sellink CT technique evaluated in 63 patients; Diagnostik von Duenndarmtumoren mit Hilfe des CT-Enteroklysma. Die CT-Sellink ausgewertet bei 63 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaffke, G.; Ludwig, W.D.; Schlag, P.M. [Helios Klinikum Berlin (Germany); Stroszczynski, C.; Schlecht, I.; Jost, D.; Felix, R. [Helios Klinikum Berlin (Germany); Charite Campus Virchow Klinikum, Berlin (Germany)

    2002-07-01

    Non-Hodgkin-Lymphome des Verdauungstraktes (n=44), Metastasen (n=8), primaere Duenndarmtumore (n=5), mesenteriale Tumoren (n=4), postoperative Stenosen (n=2). Die CT nach Enteroklysma wurden als Spiral CT oder als Inkremental CT unter intravenoeser Kontrastierung durchgefuehrt. Die Auswertung erfolgte getrennt durch zwei Radiologen, bewertet wurden Duenndarmfuellung, Detailerkennbarkeit sowie topographische Zuordnung. Ergebnisse: Bei 32 Patienten (72% der Gruppe der Lymphompatienten) fanden sich Manifestationen eines Non-Hodgkin-Lymphoms, in 12 Untersuchungen (28%) liess sich eine Manifestation in der Darmwand dokumentieren. In drei Faellen (37,5%) liessen sich Metastasen eines malignen Melanoms darstellen. 3 suspekte Befunde aus vorangegangenen Untersuchungen liessen sich nach der Enteroklysma-CT nicht bestaetigen. Es ergab sich eine bessere Abgrenzbarkeit vorbeschriebener Laesionen nach Enteroklysma-CT in 45,5% der Untersuchungen. Schlussfolgerung: Die CT-Untersuchungen nach Enteroklysma bieten insbesondere in der Diagnostik von Tumormanifestationen im Duodenum, Jejunum und Ileum deutliche Vorteile gegenueber konventionellen roentgenologischen Sellink-Untersuchungen und auch der unter oraler Kontrastierung mit Bariumsuspension durchgefuehrten Computertomographie hinsichtlich der Beurteilung der Duenndarmwand. Die CT nach Enteroklysma stellt unter den beschrieben Indikationen eine adaequate Diagnostik mit Informationsgewinn im Vergleich zu den anderen Methoden dar, die im klinischen Einsatz effizient anwendbar ist. Die Nutzung dieser Untersuchungsmethode ergibt einen optimierten Standard in der Duenndarmdiagnostik. (orig.)

  2. Querschnittevaluation des Medizinischen Curriculums München (MeCuM mit Hilfe des Progress Tests Medizin (PTM [Using the Progress Test Medizin (PTM for evaluation of the Medical Curriculum Munich (MeCuM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reincke, Martin

    2010-11-01

    (Famulatur beeinflussen das Testergebnis signifikant.Schlussfolgerung: Mit dem PTM kann die Nachhaltigkeit erworbenen Wissens im Verlauf eines klinischen Curriculums evaluiert werden.

  3. Post-combustion of solvent vapour by an internal combustion engine (piston engine). Design and construction of a post-combustion plant for solvent vapour/air mixtures based on an internal combustion engine and using heat recovered from textile dryers and dye waste. Final report; Nachverbrennung von Loesemitteldampf mit Hilfe einer Verbrennungskraftmaschine (Kolbenmotor). Auslegung und Bau einer Nachverbrennung fuer Loesemitteldampf/Luftgemische mit Hilfe einer Verbrennungskraftmaschine unter Beruecksichtigung von Waermerueckgewinnung aus Textiltrocknern und Faerbereiabwasser. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lisson, W.R.; Michel, B.; Stadler, F.H.

    1993-06-01

    In 1981 a medium-sized textile company commissioned an energy concept for making energy economies. The study pursued the aim of achieving an efficient supply and utilisation of energy including thermal utilisation of solvent residues from production and of waste heat. The following concept was elaborated: Construction of a new block-type thermal power station; retrofitting of a steam boiler as a waste heat boiler for wet steam raising; retention of the existing superheated-steam generators and steam turbine; thermal utilisation in the block-type thermal power station and superheated steam generators of air/solvent mixtures resulting from production; recirculation of waste heat. (BWI) [Deutsch] Mit dem Ziel der Energieeinsparung wurde 1981 von einem mittelstaendischen Textilunternehmen ein Energiekonzept in Auftrag gegeben. Die Studie hatte die Ziele, eine rationelle Energieversorgung und eine sparsame Energieverwendung bei gleichzeitiger thermischer Verwertung von Loesemittelrueckstaenden aus der Produktion und Nutzung der Abwaerme zu erreichen. Es wurde folgendes Konzept erarbeitet: Neubau einer BHKW-Anlage, Umbau eines Dampfkessels als Abhitzekessel zur Sattdampferzeugung, Beibehaltung der vorhandenen Heissdampferzeuger und der Dampfturbine, thermische Verwertung der in der Produktion anfallenden Luft-Loesemittel-Gemische im BHKW und in den Heissdampfzeugern, Integration der Abwaerme in den Betrieb. (BWI)

  4. Rekonstruktion von Gletscherschwankungen mit Hilfe fossiler Hölzer

    National Research Council Canada - National Science Library

    Holzhauser, Hanspeter

    1984-01-01

    ... zeitgenössische Berichte und Zeichnungen aus der Zeit um 1850, als die Alpengletscher ihren letzten neuzeitlichen Hochstand erreichten, sollen veranschaulichen, wie Gletscher in bewaldetes Gebiet vordrangen und Bäume umdrückten...

  5. Untersuchungen von Nanostrukturen magnetischer Kolloide mit Kleinwinkelstreuung

    OpenAIRE

    Kammel, Martin

    2005-01-01

    Mit Hilfe der Neutronenkleinwinkelstreuung mit polarisieren Neutronen wird eine Analyse so genannter Ferrofluide durchgeführt. Ferrofluide sind Dispersionen magnetisierbarer Teilchen, welche durch in den meisten Fällen organische Hüllen gegen irreversibler Aggregation geschützt sind. Anhand von verdünnten Magnetit-Kolloidlösungen wurden als Stabilisierung Dextran, Tenside (Laurinsäure/Marlipal) und elektrostatisch stabilisierte Magnetitteilchen untersucht. Dabei fanden sich in jedem dieser Fl...

  6. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. Traffic model TREMOD and traffic model TREMOVE. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. Verkehrsmodell TREMOD und Verkehrsmodell TREMOVE. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    The calculation of transport emissions in PAREST project is made with traffic model TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) used by the Federal Environment Agency based on the emission factors of HBEFA 2.1 (Handbook on Emission Factors for Road Traffic). For the PAREST reference scenario 2010-2020 (CLE scenario, ''current legislation'') TREMOD 4.17 was changed (TREMOD 4.17M) in such way that measures ''Introduction of Euro 5 and 6 limit levels for passenger cars and light commercial vehicles'', ''Introduction of a limit value stage Euro VI for heavy commercial vehicles'' and ''Existing truck tolls including promoting the purchase of low-emission heavy duty vehicles'' are integrated in the reference scenario and are no longer treated as an additional measure (Joerss et al., 2010). As an alternative to TREMOD 4.17M emission data sets were created for the project, in which the traffic emissions were calculated with the TREMOVE, version 2.7 (Kugler et al., 2010). TREMOVE is the traffic model used by the European Commission for the development of traffic scenarios. This report documents the differences between the immission distributions of PM10 and NO{sub 2}, resulting from the application of the European transport model. Considered are the reference 2005, which describes the current state for the year 2005 and the 2020 reference that describes the emission state in 2020 to be achieved. [German] Die Berechnung der Verkehrsemissionen erfolgt im PAREST-Projekt mit dem vom Umweltbundesamt verwendeten Verkehrsmodell TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) auf der Grundlage der Emissionsfaktoren des HBEFA 2.1. Fuer das PAREST-Referenzszenario 2010-2020 (CLE-Szenario, ''current legislation'') wurde TREMOD 4.17 so veraendert (TREMOD 4.17M), dass die Massnahmen ''Einfuehrung der Grenzwertstufen Euro 5 und 6 fuer Pkw und leichte Nutzfahrzeuge'', &apos

  7. Characterization of structure and coagulation behaviour of refractory organic substances (ROS) using small-angle neutron scattering (SANS), small-angle x-ray scattering (SAXS) and x-ray microscopy; Charakterisierung von Struktur und Koagulationsverhalten von Refraktaeren Organischen Saeuren (ROS) mit Hilfe von Neutronenkleinwinkelstreuung (SANS), Roentgenkleinwinkelstreuung (SAXS) und Roentgenmikroskopie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pranzas, P.K. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1999-07-01

    In this work structure, coagulation and complexation behaviour of aquatic refractory organic substances (ROS) (humic and fulvic acids) were characterized. For this purpose a structural analytical system with the methods small-angle neutron scattering (SANS), small-angle x-ray scattering (SAXS) and X-ray microscopy with synchrotron radiation was developed and established. Size distributions of ROS of different origin were calculated from the scattering curves. Spherical ROS units were obtained, which coagulated by forming chainlike structures or disordered ROS agglomerates at higher concentrations. Additionally the average molecular weights of several ROS were calculated. Studies of the coagulation behaviour of ROS towards copper ions resulted in larger ROS-agglomerates besides the spherical ROS units. A linear relation between the addition of Cu{sup 2+} and the formation of the ROS-Cu{sup 2+}-agglomerates was found. With X-ray microscopy an extensive ROS-Cu{sup 2}-network structure could be registrated. For mercury and cadmium ions such coagulation interactions were not found. Investigations with X-ray microscopy of the coagulation behaviour of ROS towards the cationic surfactant DTB resulted in micel-like structures of equal size, which were spread throughout the solution. With increasing concentrations of DTB larger agglomerates up to network structures were obtained. (orig.) [German] In dieser Arbeit wurden Struktur, Koagulations- und Komplexierungsverhalten von aquatischen refraktaeren organischen Saeuren (ROS) (Humin- und Fulvinsaeuren) charakterisiert. Zu diesem Zweck wurde ein strukturanalytisches Gesamtsystem mit den Methoden Neutronenkleinwinkelstreuung (SANS), Roentgenkleinwinkelstreuung (SAXS) und Roentgenmikroskopie mit Synchrotronstrahlung entwickelt und etabliert. Fuer ROS unterschiedlicher Herkunft in Loesung wurden Groessenverteilungen aus den Streukurven berechnet. Es wurden kugelfoermige ROS-Einheiten gefunden, die bei hoeheren ROS

  8. Klinische und immunpathologische Veränderungen bei Patienten mit Pemphigus und subepidermal blasenbildenden Autoimmundermatosen an der Universitäts-Hautklinik Würzburg zwischen 1989 und 1998

    OpenAIRE

    Hahn-Ristic, Katja

    2004-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war, retrospektiv die klinischen und immunpathologischen Befunde von Patienten mit blasenbildenden Autoimmundermatosen – mit Ausnahme des bullösen Pemphigoid – zu erheben, die zwischen 1989 und 1998 an der Universitätshautklinik Würzburg behandelt wurden. Die Daten wurden mit Hilfe eines spezifischen Fragebogens anhand der Dokumente über den stationären Aufenthalt sowie in direktem Gespräch mit den Patienten gewonnen; die statistische Datenverarbeitung erfolgt...

  9. Monitoring of groundwater quality using tritium analysis. Ueberwachung der Grundwasserqualitaet mit Hilfe von Tritium-Analysen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geyh, M.A. (Niedersaechsisches Landesamt fuer Bodenforschung, Hannover (Germany)); Michel, G. (Geologisches Landesamt Nordrhein-Westfalen, Krefeld (Germany))

    1991-08-01

    A method is described by which it is possible, via determination of the flow time of the groundwater, to increase the intervals between successive analyses of groundwater samples for fertilizers, pesticides, and insecticides. This method has already been adopted by many waterworks and water authorities in Germany. (orig.).

  10. Strukturuntersuchungen verschiedener Mutanten des Maltose-Bindungsproteins (MBP) mit Hilfe der ESR Spektroskopie

    OpenAIRE

    Chakour, Mohammed

    2015-01-01

    Maltose binding protein (MBP) is a monomeric, two domain protein containing 370 amino acids. Seven double cysteine mutants of maltose binding protein (MBP) were generated with one each in the active cleft at position 298 and the second cysteine distributed over both domains of the protein. These cysteines were spin labeled and distances between the labels in biradical pairs determined by pulsed double electron–electron resonance (DEER) measurements. The values were compared with theoretica...

  11. Untersuchung des globalen Kohlenstoffkreislaufs mit Hilfe der stabilen Isotope 12C und 13C

    OpenAIRE

    Wittenberg, Uwe

    1998-01-01

    Die in den letzten Jahren durchgeführten Studien zum Vergleich der Vorhersagen von gitterelementbasierten Kohlenstoffkreislaufmodellen für die terrestrische Biosphäre haben ergeben, daß die derzeitigen Kenntnisse über den Kohlenstoffkreislauf nicht ausreichen, um die teilweise gegensätzlichen Ergebnisse der Modelle bewerten zu können. In der vorliegenden Arbeit wurden die Vorhersagen eines dieser Biosphärenmodelle, nämlich die des High-Resolution Biosphere Model (HRBM) durch die Unte...

  12. Phylogenetisch-vergleichende Verhaltensforschung mit Hilfe von Enzyklopädie-Einheiten

    OpenAIRE

    Wickler, Wolfgang

    2012-01-01

    To begin with the author points out in a general way the importance of films for the elucidation of phylogenetic relationships and reviews the methods necessary for tac:uing this sort of work. Then, taking an exampie, he diseusses the genetic connections by considering the movement patterns of a number of Labrides and Bienniides that are weil documented by films and an unrelated species that imitates these movements. Il est d'abord indique, d'une maniere generale, l'importance du film pour...

  13. Readout of delayline detectors with transient recorders; Auslese von Delaylinedetektoren mit Hilfe von Transientenrekordern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Foucar, Lutz Michael

    2008-09-18

    The task of the presented work consists in the development of software to operate the transient recorders under the conditions of a real experiment. Another task was to find a proper method of analyzing the recorded signals. Several methods were tested with simulated and real detector signals. In the first chapter the motivation to this work and some theoretical background are presented. In the second chapter methods to analyze single pulses and trains of overlapping pulses are presented. The quality of the presented algorithms is determined by signals created artificially in software. It is shown that the best temporal resolution - for case of non-overlapping pulses - is obtained with a pulse fit. With this method a resolution of approximately 50 ps is achieved. In order to disentangling overlapping pulses a minimum distance in time between the pulses of at least 5 ns to 7 ns peak to peak is necessary. The third chapter shows an application of the new recording system where results of the new recording method are compared to those obtained with the traditional method. The next chapter presents another experiment in which an even larger amount of fragments had to be detected. In order to cope with this requirement further criteria to assign the measured signal to its originating particle is presented. In this chapter results from photo ionization of helium and neon are shown. The next chapter consist of another application of the methods developed in this work on a real experiment: the reaction examined leads in many cases to two particles that need to be detected within a time of only 30 ns. It turns out that the dead time for real signals is comparable to that of simulated signals. The algorithms cannot accurately determine the timing of two signals that are separated in time by less than 10 ns. On the basis of the pulse height distribution it can be shown that the used detector had smaller efficiency at its center. In the last chapter the quality of the different methods of the single pulse analysis is examined on the basis of real signals. (orig.)

  14. Möglichkeiten zur Übertragung der Geistigbehindertenpädagogik und des Hilfesystems für Menschen mit geistiger Behinderung in Deutschland auf die Gesellschaft in Südkorea

    OpenAIRE

    Kim, Seung-Ryong

    2016-01-01

    Um die Übertragbarkeit von Strukturen der deutschen Geistigbehindertenpädagogik und -hilfe nach Südkorea zu erörtern, werden zu Beginn deren theoretische Grundlagen vorgestellt. Das abendländische Menschenbild hat wesentlich zum Aufbau der Geistigbehindertenpädagogik und -hilfe beigetragen. Deutschland hat als Sozialstaat die Behindertenpolitik und die freien Wohlfahrtsverbände in der Behindertenhilfe entwickelt. Anschließend rückt die Lebenssituation der Menschen mit ...

  15. Untersuchungen zum Einsatz von Meßinstrumenten für den Schweregrad der Krankheit und für die subjektive Lebensqualität bei Patienten mit atopischer Dermatitis

    OpenAIRE

    Kamin, Anne

    2004-01-01

    Die atopische Dermatitis ist eine chronisch-rezidivierende Hauterkrankung mit hoher Prävalenz, die die Lebensqualität der Betroffenen sehr einschränken kann. Zur besseren Betreuung der Patienten wurde an der Universitätshautklinik Tübingen eine Spezialsprechstunde für atopische Dermatitis eingerichtet. Im Rahmen dieser Sprechstunde werden der Schweregrad der Erkrankung mit dem Scoring atopic dermatitis (SCORAD) Index beurteilt und die Lebensqualität des Patienten mit Hilfe des Dermatology Lif...

  16. Mit kokkeri

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ejlersen, Søren; Lorang, Louisa

    MIT kokkeri er resultatet af et samarbejde mellem Komiteen for Sundhedsoplysning, Institut for Uddannelse og Pædagogik/Aarhus Universitet og Haver til Maver. Projektet støttes af Nordea-fonden. Bag kogebogens mange opskrifter står en række erfarne madeksperter bestående af Søren Ejlersen, Louisa ...... Lorang m.fl. Karen Wistoft, Institut for Uddannelse og Pædagogik/Aarhus Universitet har ansvar for bogens sundhedspædagogiske profil....

  17. Particle Reduction Strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. NO{sub 2}- and O{sub 3} reduction potentials of package of measures for further reduction of immissions in Germany; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. NO{sub 2}- und O{sub 3}-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the NO{sub 2}- and ozone-air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die NO{sub 2}- und die Ozon-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie- Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  18. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and PM2.5-reduction potentials by package of measures for further immission reduction in Germany. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und PM2,5-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the PM10 and PM2.5 air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die PM10 und PM2.5-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie-Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  19. CERN Expositions permanentes version courte

    CERN Multimedia

    2016-01-01

    Visites Explorez les questions de la physique contemporaine que les physiciens du CERN tentent de résoudre. Dans l'Univers, tout est fait de particules. Mais d'où viennent-elles ? Quelles sont les lois qui régissent leur comportement ? Découvrez les immenses outils utilisés par les physiciens du CERN, comme le fameux LHC, et comprenez comment chaque élément de ces accélérateurs fonctionne. Le CERN vous invite à percer les mystères de l'Univers et à découvrir son travail à travers diverses visites guidées et expositions permanentes, toutes gratuites. En groupe, avec des amis, individuellement, à pied, en vélo, venez découvrir le CERN ou explorez-le virtuellement. Bienvenue !

  20. Pneumatic measuring method of tank volumes using low pressure differences; Pneumatische Bestimmung von Behaeltervolumina mit Hilfe kleiner Druckdifferenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riedel, Joerg; Neumann, Jann [Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Braunschweig (Germany). Fachbereich 1.5

    2011-07-01

    The inner volume of a tank can be determined by means of conventional methods (geometric measurement, measurement of equivalent liquid quantities) if the tank can be accessed appropriately. It can be problematical for permanently installed or geometrically complex tanks. In this paper an alternative and known method is investigated which allows the measurement with the aid of a reference tank and the knowledge of the gas pressures in the tanks. The investigations with low pressure differences are focussed on the statistical uncertainty of the method. (orig.)

  1. Joining of metals and ceramics by friction welding. Verbinden von Metallen und Keramik mit Hilfe der Reibschweisstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenauer, H.; Simanowski, R. (KUKA Schweissanlagen und Roboter GmbH, Augsburg (Germany)); Horn, H. (Fachhochschule Hamburg (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde)

    1992-03-01

    Friction welding as a process to join ceramics and metals will be a good alternative to existing joining processes in many applications, all the more because good bonds can be achieved without any coating of the ceramic materials. Fricton welding, however, requires high-quality ceramic materials. Defects in the ceramic materials can lead to their destruction during the friction welding process. This can also be seen as a concurrent quality assurance of the mechanical and technological properties of the ceramic materials. Studies so far conducted show good results in the case of cements with aluminium oxide and /or zinc oxide. Thank to very positive, first results wich have been obtainded by friction welding of silicon carbide and silicon nitride with aluminium, it may be as successful as oxidic ceramics. (orig.).

  2. Mathematical modelling of the performance of hydrodynamic couplings using hybrid models; Mathematische Modellierung des Betriebsverhaltens hydrodynamischer Kupplungen mit hybriden Modellansaetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaschke, P.

    2000-02-01

    Mathematical models of the dynamic performance of hydrodynamic couplings are developed using hybrid modelling, i.e. a combination of analytical physical modelling and black box identification. The models developed were verified by measurements on a model powertrain. [German] In dieser Arbeit werden mit Hilfe der hybriden Modellierung mathematische Modelle zur Beschreibung des dynamischen Betriebsverhaltens hydrodynamischer Kupplungen ermittelt. Die Hybride Modellierung stellt eine Kombination der analytisch physikalischen Modellierung und der Black-Box-Identifikation dar. Diese Modellierungsart ist ausgewaehlt worden, um die Vorteile der analytisch physikalischen Modellierung und der Black-Box-Identifikation hydrodynamischer Kupplungen zu verbinden und deren Nachteile gering zu halten. Auf dieser Basis ist eine Vorgehensweise vorgestellt worden, die die Ermittlung der Modelle mit wenig Aufwand ermoeglicht. Mit Hilfe der Modelltheorie wird gezeigt, wie die ermittelten mathematischen Modelle zur Simulation des dynamischen Betriebsverhaltens geometrisch aehnlicher Kupplungen unterschiedlicher Baugroessen verwendet werden koennen. Darueber hinaus wird dargelegt, wie die ermittelten Modelle mit Modellen anderer Antriebsstrangelemente gekoppelt werden koennen, um Antriebsstrangsimulationen zu ermoeglichen. Verifikationsmessungen an einem Modellantriebsstrang verdeutlichen die Guete und Verwendbarkeit der mathematischen Modelle. (orig.)

  3. Architecture of (impossibilities: Robert Smithson's expositive spaces

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bráulio Romeiro

    2012-06-01

    Full Text Available This work investigates the North American artist Robert Smithson’s considerations on traditional expositive spaces: the museum and art gallery, as well as unusual and unexplored spaces by art up to that time. Looking through his texts we notice some enhanced perspectives and reset others, increasing limitation set on White Cube’s abstract and neutral quality and the substantiation on ideologies behind of these spaces manifestation.

  4. Electrosmog prevention in office buildings. Frequency modulators prevent electrosmog; Raumentstoerung in Buerogebaeuden. Mit Frequenzmodulatoren gegen Elektrosmog

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, W. [Technische Gebaeudeausruestung, Muenchen (Germany)

    2002-07-01

    Experts agree that electrosmog is caused by radiocommunication, electronic and electric equipment at the place of work and call for minimisation of radiation. IPR Stuttgart, a subsidiary of Drees and Sommer, Stuttgart, reduces electrosmog in office buildings with the aid of frequency modulators. [German] Noch vor wenigen Jahren galt die Klimaanlage gemeinhin als Hauptverursacher von Muedigkeit, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwaeche. Mit dem Trend zu Kuehldecken, Quell-Lueftung, Bauteiltemperierung und Oeko-Klimaanlagen hat die Akzeptanz raumlufttechnischer Anlagen spuerbar zugenommen. Viele buerotypischen Beschwerden sind allerdings geblieben. Experten sind sich darueber einig, dass dafuer in erster Linie Elektrosmog durch Mobilfunk, elektronische Geraete und Elektrosysteme verantwortlich sind und fordern eine Minimierung der Strahlenbelastung am Arbeitsplatz. Das Institut fuer physikalische Raumentstoerung (IPR), eine Tochtergesellschaft des Projektentwicklers Drees and Sommer, Stuttgart, hat sich jetzt zur Aufgabe gemacht, Gebaeude und deren technische Ausstattung mit Hilfe von Frequenzmodulatoren physikalischen zu entstoeren. (orig.)

  5. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and NO{sub 2}-immission contributions in Germany. Wood combustion in small combustion systems; installations of the 13th and 17th BImSchV (Federal Immission Control Act). Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und NO{sub 2}-Immissionsbeitraege in Deutschland. Holzverbrennung in Kleinfeuerungsanlagen, Anlagen der 13. und 17. BImSchV. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report was prepared within the research project ''Particle reduction strategies - PAREST.'' In this paper with the chemical transport model REM CALGRID following questions were investigated: 1 What is the contribution of the wood-fired small combustion plants in Germany to the PM10- and NO {sub 2}-concentrations? 2 What is the contribution of the 13th and 17th BlmSchV covered installations to the PM10 and NO{sub 2} concentrations in Germany? [German] Der vorliegende Bericht wurde im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens ''Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung'' erstellt. In dem Beitrag werden mit dem chemischen Transportmodell REM-CALGRID folgende Fragestellungen untersucht: 1. Wie hoch ist der Beitrag der mit Holz beheizten Kleinfeuerungsanlagen in Deutschland zu den PM10- und den NO{sub 2}-Konzentrationen? 2. Wie hoch ist der Beitrag der von der 13. und 17. BImSchV erfassten Anlagen zu den PM10-und NO-2-Konzentrationen in Deutschland?.

  6. Kommunikation mit Mitarbeitern

    Science.gov (United States)

    Spychala, Anne; Fleischmann, Jürgen

    Kommunikation ist der Austausch von Nachrichten und Informationen zwischen Mitarbeitern eines Unternehmens (O'Hair et al. 1997). Dieser Austausch kann persönlich, aber z.B. auch per Telefon, E-Mail oder durch Computersysteme erfolgen. In diesem Kapitel betrachten wir die persönliche Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Zur persönlichen Kommunikation mit Mitarbeitern zählen sowohl formelle Gespräche mit Mitarbeitern als auch eher informelle Gespräche zwischen Tür und Angel. Die Gespräche können dabei mit einzelnen Mitarbeitern (z.B. jährliches Mitarbeitergespräch) oder mit Gruppen von Mitarbeitern (z.B. regelmäßige Projekt- oder Teambesprechungen) stattfinden.

  7. Exposition-vente - French version only

    CERN Multimedia

    2004-01-01

    Vendredi 7 mai 2004 au CERN : Exposition-vente d'artisanat et de produits du Niger en faveur des femmes et des enfants nigériens de 08h30 à 16h00 à côté du Restaurant No 1 (Novae) Venez nombreux ! Association Suisse-Niger case postale 524 1211 Genève 4 tél. et fax : 011 320.99.75 http://www.suisseniger.com hama@suisseniger.com Compte de chèques postaux : 70-395231-8

  8. Experimental investigation and optimisation of burner systems for glass melting ends with regenerative air preheating. Final report; Experimentelle Untersuchung und Optimierung von Brennersystemen fuer Glasschmelzwannen mit regenerativer Luftvorwaermung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scherello, A.; Flamme, M.; Kremer, H.

    2000-02-15

    The project comprised experiments on burner systems for glass melting ends with regenerative air preheating for the purpose of optimisation. The experimental set-up was to reflect realistic conditions. In the first stage of the investigations, modern burner systems were installed in a GWI test facility and investigated. [German] Ziel des oben genannten Forschungsvorhabens war die Durchfuehrung experimenteller Untersuchungen von Brennersystemen fuer Glasschmelzwannen mit regenerativer Luftvorwaermung sowie deren Optimierung. Dazu war es notwendig, einen experimentellen Aufbau zu realisieren, mit dessen Hilfe die Stroemungs-, Mischungs- und Umsetzungsphaenomene von Glasschmelzoefen realistisch nachgestellt und aussagekraeftige Untersuchungen durchgefuehrt werden koennen. In einem ersten Untersuchungsschritt wurden moderne Brennerlanzen an der GWI-Versuchsanlage installiert und untersucht. (orig.)

  9. MPD work at MIT

    Science.gov (United States)

    Martinez-Sanchez, Manuel

    1991-01-01

    MPD work at MIT is presented in the form of the view-graphs. The following subject areas are covered: the MIT program, its goals, achievements, and roadblocks; quasi one-dimensional modeling; two-dimensional modeling - transport effects and Hall effect; microscopic instabilities in MPD flows and modified two stream instability; electrothermal stability theory; separation of onset and anode depletion; exit plane spectroscopic measurements; phenomena of onset as performance limiter; explanations of onset; geometry effects on onset; onset at full ionization and its consequences; relationship to anode depletion; summary on self-field MPD; applied field MPD - the logical growth path; the case for AF; the challenges of AF MPD; and recommendations.

  10. "Simple Metallurgist" at MIT

    Indian Academy of Sciences (India)

    1968-10-04

    Cyril Smith's scholarly achievements in subsequent years are documented in Heather Lechtman's article "Cyril Stanley Smith and the Prehistory of the Solid State" published in this volume. In a letter to MIT Provost Jerome Wiesner, Smith foresaw his formal retirement,. I passed my sixty-fifth birthday on October 4, 1968 and ...

  11. Investigation of biofilms in freshwater treatment and supply using methods of molecular biology; Die Untersuchung von Biofilmen in Bereichen der Trinkwasseraufbereitung und -verteilung mit molekularbiologischen Methoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwartz, T. [WFM Wasserforschung Mainz GmbH (Germany)

    2000-07-01

    What bacteria groups constitute biofilms, how strongly do they vary, and are there interdependences to be found? These questions can be answered by microbiological analysis, e.e. nucleic acid hybridisation techniques and enzymatic polymerase-Kettel reactions. [German] Aus welchen Bakteriengruppen setzen sich die Biofilme zusammen, wie stark variiert diese Zusammensetzung und zeigen sich Abhaengigkeiten? Diese Fragestellung kann durch molekularbiologische Analysenmethoden beantwortet werden, da man mit Hilfe dieser Techniken das Dilemma der Nichtkultivierbarkeit von Trinkwasserbakterien in Biofilmen umgehen kann. Grundlage dafuer sind die Nukleinsaeure-Hybridisierungstechniken und die enzymatische Polymerase-Kettel-Reaktion (PCR). (orig.)

  12. Modellierung des elektrischen Feldes für Anordnungen mit Singularitäten

    Science.gov (United States)

    Mente, D.; Greiff, M.; Mathis, W.

    2007-06-01

    Mit Hilfe von weitverbreiteten numerischen Methoden wie BEM/FEM lassen sich Singularitäten im Feldverlauf nur bedingt berücksichtigen. Es sollen daher zwei alternative numerische Feldberechnungsmethoden vorgestellt werden, die sich insbesondere für Spitzengeometrien eigenen, wie sie bei Rasterkraftmikroskopen eingesetzt werden. Dabei soll ein weiteres Augenmerk auf die Eignung der Kopplung der vorgeschlagenen Methoden an andere Feldberechnungsmethoden gerichtet werden. Modern numerical methods for field calculations are having problems dealing with singularities correctly. This paper provides two alternative methods that are able to handle electric fields including singularities in tip-like configurations. These configurations occur in atomic force microscopes. Another focus will be the suitability of coupling the presented methods with usual numerical methods.

  13. Modellierung des elektrischen Feldes für Anordnungen mit Singularitäten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    D. Mente

    2007-06-01

    Full Text Available Mit Hilfe von weitverbreiteten numerischen Methoden wie BEM/FEM lassen sich Singularitäten im Feldverlauf nur bedingt berücksichtigen. Es sollen daher zwei alternative numerische Feldberechnungsmethoden vorgestellt werden, die sich insbesondere für Spitzengeometrien eigenen, wie sie bei Rasterkraftmikroskopen eingesetzt werden. Dabei soll ein weiteres Augenmerk auf die Eignung der Kopplung der vorgeschlagenen Methoden an andere Feldberechnungsmethoden gerichtet werden.

    Modern numerical methods for field calculations are having problems dealing with singularities correctly. This paper provides two alternative methods that are able to handle electric fields including singularities in tip-like configurations. These configurations occur in atomic force microscopes. Another focus will be the suitability of coupling the presented methods with usual numerical methods.

  14. Echtzeit-Ultraschallsimulation auf Grafik-Prozessoren mit CUDA

    Science.gov (United States)

    Reichl, Tobias; Passenger, Josh; Acosta, Oscar; Salvado, Olivier

    Trotz der zunehmenden Verbreitung jüngerer bildgebender Verfahren bleibt medizinischer Ultraschall (US) weiterhin ein wichtiges Hilfsmittel bei chirurgischen Eingriffen und der klinischen Diagnose. Viele US-gestützte medizinische Prozeduren erfordern allerdings ausgiebiges Training, so dass es wünschenswert ist, eine realistische Simulation von US-Bildern zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz zu früheren Ansätzen simulieren wir solche Bilder auf der "Graphics Processing Unit“. Wir erweitern hierzu eine Methode, die von Wein et al. für die Abschätzung von US-Reflexionen aus Daten der Computertomographie (CT) vorgeschlagen wurde, zu einer leichter zu berechnenden Form. Zusätzlich schätzen wir die US-Absorption aus den CT-Daten ab. Mit Hilfe von NVIDIAs "Compute Unified Device Architecture“ (CUDA) simulieren wir Reflexion, Verschattung, Rauschen und radiale Unschärfe, ausgehend von unbearbeiteten CT-Daten in Echtzeit und ohne Vorausberechnung.

  15. The Implementation of Constructivism in Writing Analytical Exposition Text

    OpenAIRE

    Feriyanti, Dessy; Apriliaswati, Rahayu; Sumarni

    2015-01-01

    This study was a classroom action research (CAR) to improve students' writing ability on analytical exposition text in senior high school students. In this study, constructivism was implemented as a strategy to help student in writing analytical exposition. Constructivism consists of orientation, elicitation, restructuring idea, application of idea and review. The techniques of data collecting in this research were observation and written test. Data was analyzed by using scoring profile. The ...

  16. Kyphoplastie mit "Biozement"

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Da Fonseca K

    2004-01-01

    Full Text Available Bisher war die Behandlung schmerzhafter Wirbelkörperfrakturen mittels Kyphoplastie nur beim älteren Patienten möglich, da für das Verfahren lediglich Polymethylmethacrylat- (PMMA- Zemente zur Verfügung standen, deren Langzeitverhalten im Wirbelkörper noch nicht ausreichend erforscht ist. Ein neu entwickelter, injizierbarer, resorbierbarer Kalziumphosphat-Zement ermöglicht nun die Aufrichtung und Stabilisierung traumatischer und osteoporotischer Wirbelkörperfrakturen auch beim jüngeren Patienten. Zwischen Mai 2002 und November 2003 wurden in Heidelberg von insgesamt 159 behandelten Patienten 55 an 90 Wirbelkörpern mit Kalziumphosphat-Zement kyphoplastiert. 16 Patienten hatten akute traumatische Wirbelfrakturen erlitten, bei den übrigen Patienten lagen osteoporotische Wirbelfrakturen vor. Die postoperative Schmerzlinderung wurde im VAS- (Visuelle Analog Skala- Wirbelsäulen-Score erfaßt, die radiomorphometrische Analyse erfolgte anhand der konventionellen lateralen Röntgenbilder der Wirbelsäule eines jeden Patienten sowie anhand von CT-Bildern zur Prüfung einer vorzeitigen Zementresorption. Unsere Ergebnisse sind denen, die mit PMMA-Zementen erreicht werden, hinsichtlich Schmerzlinderung und Wiederaufrichtung der Wirbelkörperhöhe vergleichbar ohne Anzeichen für eine vorzeitige Zementresorption.

  17. Erstellung von Normkurven eines neu entwickelten Sprachaudiometrietests mit Einsilbern, genannt „Dynamischer Zahlentest“, zu drei verschiedenen Sprechern – Mann, Frau und Kind – und jeweils drei verschiedenen Sprachmodi – normal, gerufen und geflüstert – an normalhörenden Erwachsenen im Alter von 19-27 Jahren ohne Störgeräusch

    OpenAIRE

    Bolz, Sophia

    2011-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, mit Hilfe 35 normalhörender Probanden im Alter von 19-27 Jahren Schwellenkurven (Speech reception threshold) zu einem neu aufgenommenen dynamischen Einsilbertest mit den Zahlen eins bis zwölf (enthält den Zweisilber sieben) und den Farben braun, blau, gelb, grün, rot, schwarz und weiß zu erstellen. Die Versuche sollten zunächst orientierende Ergebnisse der Sprachverständlichkeiten zu den verschiedenen Sprachmodi ohne Störlärm liefern. Das Besondere an diesem spracha...

  18. Chest radiographs for intensive care units: comparison of an asymmetrical film-screen-grid combination with a L-film; Thoraxaufnahmen auf der Intensivstation: Vergleich einer asymmetrischen Film-Folien-Raster-Kombination mit einem L-Film

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luska, G. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Boetticher, H. v. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Amling, B. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Herzog, R. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany)

    1995-08-01

    The system was compared with the Curix Ortho screen film system (Afga L-film) using phantoms and 62 patients in an intensive care unit. The results were analysed by three independent observers. Dose measurements on phantoms were carried out with a WD 10 (Wellhoefer) dosimeter and with a thermoluminescence dosimeter for patients. Both phantom and patient images showed improved demonstration of mediastinal structures with similar details of lung structure. Details in the peripheral lungs are significantly better shown with the ITC-VHC system with the special grid than they are without the grid. However, there is an increase about three to four times in radiation dose when using the grid. (orig./MG) [Deutsch] Das Gesamtsystem wurde mit der Film-Folien-Kombination Curix Ortho Regular (L-Film; Agfa) anhand von Phantomuntersuchungen und 62 Vergleichsuntersuchungen an liegenden Intensivpatienten (124 Filme) verglichen und durch drei Untersucher getrennt ausgewertet. Dosismessungen erfolgten am Phantom mit dem Dosimeter WD 10 (Wellhoefer) und bei Patienten mit Hilfe von Thermolumineszenzdosimetern. Phantom- und Patientenuntersuchungen ergaben eine bessere Erkennbarkeit mediastinaler Strukturen bei gleicher Erkennbarkeit von Lungenstrukturen im Vergleich der Systeme. Bilddetails in der Mantelzone der Lunge sind in der Kombination Insight ITC-VHC mit Lochraster erheblich besser zu erkennen als auf rasterlosen Aufnahmen. Fuer Aufnahmen mit dem Gesamtsystem mit Lochraster wird im Vergleich mit der rasterlosen Aufnahme eine drei- bis viermal hoehere Dosis benoetigt. (orig./MG)

  19. Matching of traction control systems for all-wheel devices by means of a virtual driver model; Abstimmung von Traktionsregelsystemen fuer Allradfahrzeuge mit Hilfe eines virtuellen Fahrermodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vockenhuber, Mario [MAGNA Powertrain AG und Co. KG, Lannach (Austria); Fischer, Rainer [Magna Powertrain, Engineering Center Steyr, St. Valentin (Austria); Butz, Torsten; Ehmann, Martin [TESIS DYNAware GmbH, Muenchen (Germany)

    2011-07-01

    Simulation of the full vehicle dynamics is an efficient means for function development and validation as well as calibration of traction control systems for four-wheel drive vehicles. Simulation models for vehicle, control systems and environment with a suitable level of detail are used to investigate different layout variants of the drivetrain on various tracks. This contribution outlines a driver model which enables considering the influence of different driving styles. Various human driver types are depicted by specific controller parameterization or definition of reference values for longitudinal and lateral vehicle guidance. Thus, apart from the calibration of control system electronics also realistic load spectra for durability computations of mechanical components can be determined via simulation. (orig.)

  20. Religiöse Erziehung in der Volksschule mit Hilfe der Lehrbücher für Deutsch in der Habsburgermonarchie (Anfang des XX. Jh.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bohdana Labinska

    2016-12-01

    Full Text Available The article highlights the main principles of religious education in public schools on the basis of German language textbooks during the reign of the Austro-Hungarian Empire (the early XXth century. The structure and content of German language textbooks for primary schools for German-speaking and non-German-speaking population has been analysed. These textbooks have been divided into the groups. The main features of the German language teaching methods in primary school for a German-speaking and non-German-speaking student during the Austro-Hungarian Empire have been depicted.

  1. Measurement of low radioactivity in underground laboratories by means of many-dimensional spectrometry; Messung geringer Radioaktivitaet in Untertagelaboratorien mit Hilfe mehrdimensionaler Spektrometrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Niese, Siegfried

    2008-01-15

    In this contribution beside the possibilities for the measurements in underground laboratories also the application of the many-dimensional spectrometry is considered, under which coincidence, anticoincidence, and time-resolving spectrometric are to be understood. Very extensively the interaction of cosmic radiation with matter is considered.

  2. Afterburning of solvent vapour-air mixtures with an internal combustion engine (dual-purpose power plant). Nachverbrennung von Loesemitteldampf-Luftgemischen mit Hilfe einer Verbrennungskraftmaschine (BHKW)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1987-11-01

    One important aspect of the energy concept of a company is the saving of energy through thermal utilization of solvent-containing off-air from the production and heat recovery from waste water. A dual purpose power plant with saturated and super-heated boilers, a turbogenerator and waste heat utilization plant is used. Structure and functioning of these facilities are explained with the help of diagrams. The thermal utilisation of the solvent vapours produces about 10% of the annual fuel required for the generation of heat and power. (BWI).

  3. Origin of nitrate load in small rivers using the time series analysis; Herkunft der Nitratbelastung kleiner Fliessgewaesser, ermittelt mit Hilfe der Zeitreihenanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raderschall, R. [Inst. fuer Gewaesseroekologie und Binnenfischerei, Berlin (Germany). Abt. Limnologie

    1995-12-31

    A method is presented which allows the detection of the main pathways of nitrate load in small rivers. Other than in usual approaches it is based on the time series analysis of reduced data basis. The method was applied at seven small river basins in the north-west German flatland showing a clear distinction between groundwater dominated and interflow dominated rivers. (orig.) [Deutsch] Es wird eine Methode vorgestellt, die geeignet ist, die Haupteintragswege der Nitratbelastungen kleiner Fliessgewaesser aufzudecken. Das Verfahren basiert auf der Zeitreihenanalyse leicht erhebbarer Datensaetze. In sieben kleinen Einzugsgebieten konnte hierdurch eindeutig zwischen ueberwiegend grundwasserdominierten und primaer zwischenabflussgespeisten Fliessgewaessern unterschieden werden. (orig.)

  4. Mathematical modelling of the gasification of cellulose-containing biomass using a zoning model; Mathematische Modellierung der Vergasung zellulosehaltiger Biomasse mit Hilfe eines Zonenmodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jung, K.; Saller, G.; Funk, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1998-09-01

    The composition of the product gas is decisive for the further process stages. In contrast to coal gasification, which has been investigated for more than a century, there is still a lack of theoretical and experimental knowledge on biomass gasification. The contribution presents a mathematical model that is to provide deeper knowledge of the constant-flow fixed-bed gasifier, which is still widely regarded as a `black box`. (orig./SR) [Deutsch] Einen wesentlichen Prozessschritt der thermochemischen Konversion stellt der Vergasungsprozess dar, da die Zusammensetzung des erhaltenen Gases fuer die weiteren Prozessschritte von entscheidender Bedeutung ist. Im Gegensatz zur Vergasung von Kohle, die bereits seit fast 100 Jahren untersucht wird, besteht bei der Vergasung von Biomasse ein starker Nachholbedarf in Bezug auf das theoretische und experimentelle Detailwissen. In diesem Beitrag wird im Rahmen eines mathematischen Modells ein Ansatz vorgestellt, in dem der Gleichstrom-Festbettvergaser, der bisher meist als `blackbox` betrachtet wurde, weiter aufgeschluesselt wird. (orig./SR)

  5. Innovative CO{sub 2} separation process for biogas upgrading using polymeric resins; Innovatives CO{sub 2}-Abscheideverfahren zur Biogasaufbereitung mit Hilfe von Polymerharzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harrivelle, Carole; Safai, Daniel; Raab, Katharina; Klein, Barbara [Stuttgart Univ. (Germany). Abt. Brennstoffe und Rauchgasreinigung; Scheffknecht, Guenter

    2016-08-01

    Upgraded biogas can be injected into the natural gas grid. The Institute of Combustion and Power Plant Technology (IFK) is investigating several innovative biogas upgrading processes with the aim to develop treatment methods adapted for small biogas plants. This paper presents a process to separate CO{sub 2} from CH{sub 4} by concentration swig adsorption using an amine functionalized polymer resin. The experiments were carried out at a continuous laboratory scale plant. The results are compared with previous experiments from earlier work at the IFK. The new resin shows a significant increase of working capacity and CH{sub 4} purity as well as a decrease of CH{sub 4} loss.

  6. Development of a model for optimisation of a power plant mix by means of evolution strategy; Modellentwicklung zur Kraftwerksparkoptimierung mit Hilfe von Evolutionsstrategien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth, Hans

    2008-09-17

    Within the scope of this thesis a model based on evolution strategy is depicted, which optimises the upgrade of an existing power plant mix. In doing so the optimisation problem is divided in two sections covering the building of new power plants as well as their ideal usage within the persisting power plant mix. The building of new power plants is optimised by means of mutations, while their ideal usage is specified by a heuristic classification according to the merit order of the power plant mix. By applying a residual yearly load curve the consumer load can be modelled, incorporating the impact of fluctuating power generation and its probability of occurrence. Power plant failures and the duration of revisions are adequately considered by means of a power reduction factor. The optimisation furthermore accommodates a limiting threshold for yearly carbon dioxide emissions as well as a premature decommissioning of power plants. (orig.)

  7. Study of the structure of the QCD vacuum by means of overlap fermions; Untersuchung der Struktur des QCD-Vakuums mit Hilfe von Overlap-Fermionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weinberg, Volker

    2008-12-15

    In this thesis the structure of the QCD vacuum and the nature of the chiral phase transition were studied by means of overlap fermions. The main topic of the theiss lies in the study of the infrared long-range aspects shown by the low-lying eigenmodes of the overlap operator. For the characterization of the structure and dimension of an arbitray density embedded in the four-dimensional space-time diverse analysis tools were developed. These are applied both at low temperature (T=0) in the valence-quark approximation of QCD and in the environment of the high-temperature phase transition of the full QCD for the description of the structure of the modes and the topological density, as well as for the analysis of the local self-duality of the basing gauge fields.

  8. Functional MR urography in patients with renal transplants; Funktionelle MR-Urographie bei Patienten mit Nierentransplantaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knopp, M.V. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Doersam, J. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. Urologie und Poliklinik; Oesingmann, N. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Piesche, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Hawighorst, H. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Wiesel, M. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. Urologie und Poliklinik; Schad, L.R. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Kaick, G. van [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie

    1997-03-01

    Purpose: To assess the value of functional magnetic resonance urography for the noninvasive postoperative evaluation of renal transplants. Methods: A saturation inversion projection sequence allows the selective imaging of strongly T1 weighted signal from the MR contrast agent. A coronal slab leads to images comparable to conventional urography which can be acquired as a sequence with four images per minute. Results: 15 patients with urologic questionable findings after renal transplantation were studied. FMRU revealed in 6 patients normal findings, in 6 moderate dilatation of the renal pelvis without any urodynamic relevant obstruction. 3 pathologic findings, ureteral leak, ureteropelvic-junction obstruction and ureteral stenosis were diagnosed and consequently surgically treated. The imaging quality in all studies was diagnostic and urologically relevant. Conclusion: FMRU can be used as a noninvasive technique for the assessment of renal transplant in cases with suspicion of complication in the excretory system. (orig.) [Deutsch] Fragestellung: Laesst sich die funktionelle Magnetresonanzurographie (FMRU) zur nichtinvasiven Diagnostik im postoperativen Verlauf von Nierentransplantaten einsetzen? Methodik: Mit Hilfe einer Saturation-Inversion-Projektionstechnik kann eine selektive Darstellung der durch das Kontrastmittel stark verkuerzten T1-gewichteten Signalanteile erreicht werden. Durch koronare Schichtfuehrung entstehen Bilder vergleichbar mit einer konventionellen Urographie, die als Sequenz von 4 Bildern pro Minute aufgenommen werden. Ergebnisse: 15 Patienten mit urologisch abklaerungsbeduerftigen Befunden nach Nierentransplantation wurden untersucht. Mit der FMRU konnte bei 6 Patienten ein unauffaelliger Befund, bei 6 eine diskrete Dilatation des Nierenbeckenkelchsystems ohne urodynamisch relevante Abflussbehinderung nachgewiesen werden, jeweils eine Harnleiterleckage, eine Harnleitermuendungsstenose und eine Harnleiterabgangsenge wurden diagnostiziert und

  9. Heat and liquid transport in heat pipe evaporators with high-performance capillary structures; Waerme- und Fluessigkeitstransport in Verdampfern von Waermerohren mit Hochleistungskapillarstrukturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, C.

    2003-07-01

    The heat and liquid transport in heat pipe evaporators with high-performance capillary structures was investigated. The capillary structures consist of open axial grooves connected by micro-grooves. Experiments were carried out on a test stand enabling simulation of heat and liquid transport in a heat pipe. Theoretical investigations focused on the narrow region of the microzone in which the liquid-vapour phase boundary meets the wall and in which hat transfer is particularly intensive. High-performance capillary structures have much higher heat transfer coefficients than conventional capillary structures. The experimental heat transfer coefficients were well predicted qualitatively, and in most cases also quantitatively, by the theoretical investigations. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird der Waerme- und Fluessigkeitstransport in Verdampfern von Waermerohren mit Hochleistungskapillarstrukturen untersucht. Die Kapillarstrukturen bestehen aus offenen Axialrillen, die mit Mikrorillen untereinander verbunden sind. Die experimentellen Untersuchungen werden mit Hilfe eines Versuchsstands durchgefuehrt, der die Simulation des Waermeund Fluessigkeitstransports in einem Waermerohr ermoeglicht. Bei den theoretischen Untersuchungen liegt der Schwerpunkt auf der Modellierung des schmalen Bereichs der Mikrozone, in dem die Phasengrenze Fluessigkeit-Dampf auf die Wand trifft. Hier ist im Vergleich zum uebrigen Bereich (Makrozone) der Waermetransport besonders intensiv. Die Hochleistungskapillarstrukturen haben im Vergleich zu herkoemmlichen Kapillarstrukturen mit offenen Axialrillen deutlich hoehere Waermedurchgangskoeffizienten. Die theoretischen Untersuchungen sagen qualitativ und mit wenigen Einschraenkungen auch quantitativ die experimentell bestimmten Waermedurchgangskoeffizienten gut voraus. (orig.)

  10. Spillerum og mit eget rum

    DEFF Research Database (Denmark)

    2014-01-01

    Undervisningsmaterialet Spillerum udviklet som APP til Ipad med interaktive muligheder. Spillerum som APP - et interaktivt undervisningsmateriale, hvor man ud over at bruge det originale materiale Spillerum elektronisk kan skabe sit eget billedbaserede rum "Mit eget rum" som udgangspunkt for dialog....

  11. Die Last mit der Lust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lutz Sauerteig

    2004-03-01

    Full Text Available Robert Jütte legt mit Lust ohne Last eine umfassende, allgemeinverständliche und spannend zu lesende Geschichte der Empfängnisverhütung von der Antike bis in die unmittelbare Gegenwart vor.

  12. MIT-CSR XIS Project

    Science.gov (United States)

    1998-01-01

    This report outlines the proposers' progress toward MIT's contribution to the X-Ray Imaging Spectrometer (XIS) experiment on the Japanese ASTRO-E mission. The report discusses electrical system design, mechanical system design, and ground support equipment.

  13. Kleben von Kunststoff mit Metall

    CERN Document Server

    Brockmann, W; Käufer, H

    1989-01-01

    Das Buch behandelt das Kleben von Kunststoffen mit Metallen in einer fur den Praktiker verstandlichen und umsetzbaren Form. Es leitet zu Klebeverfahren an, die optimale Ergebnisse hinsichtlich Qualitat, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit liefern.

  14. Verbalsuffixe mit Liquida

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marina Zorman

    1995-12-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag stellt eine Zusammenfassung bzw. vervollständigte Ver­ sion einiger Kapitel der Magisterarbeit der Autorin mit dem Titel Expressive Wort­ bildung beim Verb (Ältere, wahrscheinlich ererbte Kombinationen -V/C- + -r/l- - das Grundtypus -dr- - im Slowenischen dar. Die wesentlichen Erkenntnisse der Arbeit hinsichtlich der morphologischen und semantischen Gestalt derartiger Verben, ihrer dialektologischen Verbreitung und der Genese, Funktion und Austauschbarkeit dieser Suffixe sollen unter dem Titel "Ekspresivne glagolske pripone tipa -V/C + -r/l-" in den "Razprave XV II. razreda SAZU" (Dissertationes Classis II, XV. Ljubljana, Academia scientiarium et artium Slovenica (in Druck veröffentlicht werden, deshalb werden sie hier nur so weit aufgenommen, wie das für das Verständnis des behandelten Gegen­ stands unbedingt notwendig ist. Eingehender werden Fragen erortert, die im erwähnten Artikel nicht behandelt werden, die jedoch auch für andere Linguisten interessant sein könnten. So ist der vorliegende Beitrag in vier Teile gegliedert

  15. Doing Science: A Theoretical Exposition of a Dualized Knowledge ...

    African Journals Online (AJOL)

    Doing Science: A Theoretical Exposition of a Dualized Knowledge Platform and the New University Entrant. ... Abstract. The University as the apex level of learning can only be better appreciated in terms of its preoccupation as a definitive source for knowledge enrichment. With plethora of programmes, and an emphasis on ...

  16. Thermodynamics: An Expo-sition for the Layman

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Resonance – Journal of Science Education; Volume 3; Issue 3. Thermodynamics: An Exposition for the Layman. R Srinivasan. Book Review Volume 3 Issue 3 March 1998 pp 78-80. Fulltext. Click here to view fulltext PDF. Permanent link: http://www.ias.ac.in/article/fulltext/reso/003/03/0078-0080 ...

  17. An Exposition on the Historical Development of the Various ...

    African Journals Online (AJOL)

    In this paper, attempt was made to provide a critical exposition of the nature of philosophy and how it conceived and gave birth to other disciplines. The paper also brought to lime light the “pre-birth” relationship between these disciplines and philosophy, and how philosophy itself now relates with these new disciplines as a ...

  18. Rhetoric--Warp and Woof of "All" Exposition.

    Science.gov (United States)

    Walsh, Ruth M.

    1981-01-01

    Argues that to improve students' writing in upper level business communication courses they must be exposed to the thesis that it is impossible to put together any piece of exposition, specifically letters, memoranda, and reports, without using one, or a combination of, rhetorical techniques arranged logically. (FL)

  19. High-speed pyrolysis with circulating heat carriers; Schnell-Pyrolyse mit zirkulierenden Waermetraegern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmalfeld, J.; Albrecht, J.; Solmaz, S.; Zentner, U. [Lurgi Energie und Umwelt GmbH, Frankfurt am Main (Germany)

    1998-09-01

    Yields and product compositions of pyrolysis reactions depend on the mode of heat supply, the temperature level, and the time of residue at reaction temperature. Using hot circulating granular materials mixed with solid or liquid materials (e.g. biogenic or hydrocarbon-rich residues and waste materials or refinery residues), the following important processes can be investigated: Separation of pyrolysis reaction and heat supply - accurate, optimal temperature levels for pyrolysis, e.g. between 5000 and 850 degrees centigrade - undiluted, unmixed pyrolysis gas - short times of residue of the pyrolysis gas for suppression of secondary reactions. (orig.) [Deutsch] Ausbeuten und Produktzusammensetzung von Pyrolyse-Reaktionen werden weitestgehend durch die Art und Weise der Waermezufuhr, das Temperaturniveau und die Verweilzeit bei Reaktionstemperatur bestimmt. Mit Hilfe des Prinzips heisser, umlaufender, koerniger Waermetraeger in Vermischung - fuer die Pyrolyse-Reaktion - mit festen oder fluessigen Einsatzstoffen (z.B. biogene oder kohlenwasserstoffreiche Rest-/Abfallstoffe, Raffinerie-Rueckstaende) lassen sich folgende wichtige, haeufig gewuenschte Vorgaenge realisieren: - Trennung von Pyrolyse-Reaktion und Waermeversorgung - Temperaturgenaue Pyrolyse-Reaktion auf gewuenschtem, optimalem Niveau waehlbar zwischen z.B. 5000 C und 850 C - Erhalt eines unverduennten, unvermischten Pyrolysegases - Kurze Verweilzeiten des Pyrolysegases zur Unterdrueckung von Sekundaerreaktionen. (orig.)

  20. Adhesive bonding layer properties - calculated and experimentally determined; Klebschichtkennwerte aus Experiment und Simulation. Simulationsgestuetzter Zugscherversuch mit dicken gestuften Fuegeteilen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gegner, J. [SKF Kugellagerfabriken GmbH, Schweinfurt (Germany); Oechsner, A. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Lehrstuhl fuer Technische Mechanik

    2001-07-01

    In this contribution, important procedures for testing of adhesive bondings are presented. The strain-shear test with thick joined parts represents the basic online test procedure. An optimized test procedure and an extended data evaluation are described. By application of the finite element method an identification procedure has been developed, in order to get adhesive bonding layer properties for modelling of complex components which cannot be determined by such basic procedures. The new tool for materials testing has been applied to a silicon sealing substance for joined parts made of steel and aluminium. (orig.) [German] Der vorliegende Beitrag stellt wichtige Methoden zur Materialpruefung in der Klebtechnik vor: Der Zugscherversuch mit dicken Fuegeteilen bildet das In-situ-Basis-Testverfahren. Es werden die verbesserte Versuchstechnik und die erweiterte Messdatenauswertung beschrieben. Mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode wurde ein Identifikationsverfahren entwickelt, um aus diesem einen Grundversuch nicht direkt bestimmbare Klebschichtkennwerte fuer die Modellierung komplexer Bauelemente zu entnehmen. Das neue Werkzeug der Materialpruefung wird auf ein Silikon-Dichtmittel mit Fuegeteilen aus Aluminium beziehungsweise Stahl angewandt. (orig.)

  1. Investigation of different water samples applying the luminescence inhibition assay; Untersuchung von Wasserproben unterschiedlicher Herkunft mit dem Leuchtbakterientest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muenzinger, A. [Staatliches Umweltamt Herten (Germany); Lowis, J. [Landesumweltamt NRW, Essen (Germany)

    1996-06-01

    Problems of the Vibrio fischer (formerly Photobacterium phosphoreum) luminescence inhibition assay to assess the ecotoxicological effects of water samples are discussed with regard to physico-chemical analytical results of numerous samples from different sources. All water samples coming out of sewage channels the Emscher River Complex or from untreated sewage effluents and (mixed sewage) induced the inhibition of bioluminescence of Vibrio fischeri. Treated industrial or domestic sewage were toxic towards luminescent bacteria in 27 out of 219 examined water samples. Ground water and samples from brooks and rivers did not inhibit the bioluminescence. Some samples which did not affect the bioluminescence were toxic towards Daphania which demonstrates the necessity to use simultaneously various biological assays in order to assess ecotoxicological effects of water samples. Difficulties with the luminescence inhibition assay to assess the ecotoxicity of water samples in routine examination or in case of accidental water pollution are discussed. (orig.) [Deutsch] Die Problematik der oekotoxikologischen Beurteilung von Wasserproben mit Hilfe des Leuchtbakterientestes wird anhand der chemisch-physikalischen Untersuchungsergebnisse zahlreicher Proben unterschiedlicher Herkunft diskutiert. Hierbei zeigten saemtliche Wasserproben aus Schutzwasserlaeufen des Emschereinzugsgebietes und aus Einleitungen ungereinigten Abwassers oder Mischwassers eine Hemmung der Lichtemission von Leuchtbakterien (Vibrio fischeri vormals Photobacterium phosphoreum). Gereinigtes industrielles oder kommunales Abwasser war in 27 von 219 untersuchten Wasserproben toxisch gegenueber Leuchtbatkerien. Keine Wirkung auf die Lichtemission zeigten Grundwasserproben und Proben aus Fliessgewaessern. Einige nach den Ergebnissen des Leuchtbakterientestes als unbedenklich eingestuften Wasserproben wirkten gegenueber Daphnien toxisch, was die Notwendigkeit des Einsatzes einer Biotestpalette zur

  2. Hormonprofilveränderungen unter DHEA-Substitution bei Patienten mit erektiler Dysfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reiter WJ

    2001-01-01

    Full Text Available Dehydroepiandrosteron (DHEA ist das verbreitetste Hormon im menschlichen Körper und wird der Gruppe der Steroidhormone zugeordnet. Nach Bildung in der Zona reticularis der Nebennierenrinde wird es mit Hilfe des Leberenzyms Dehydroepiandrosteronsulfotransferase in das Sulfat Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS umgewandelt, zirkuliert so relativ stabil im Blut und wird in die Sexualhormone Testosteron und Östrogen im Gewebe transformiert. Eine bisher wissenschaftlich nicht abgeklärte Frage ist die Wirkung einer DHEA-Substitution auf die Serumspiegel der Sexualhormone beim Mann. Zu diesem Zweck wurden an allen Patienten mit ED, die an unserer Klinik und in zwei urologischen Kassenpraxen dieser Hormonsubstitution unterzogen wurden, im Rahmen einer prospektiven Studie ein Monitoring der wichtigsten Sexualhormone durchgeführt. Zwischen Oktober 1997 und Februar 2000 wurden 187 Patienten mit einem mittleren Alter von 52,4 Jahren, welche primär unsere Ambulanz oder zwei urologische Kassenpraxen wegen einer ED aufsuchten, nach urologischer und endokrinologischer Abklärung in diese prospektive, offene Studie aufgenommen. Alle Patienten wurden sorgfältig auf medizinische Faktoren untersucht, die einen Einfluß auf endokrinologische Abläufe haben könnten. Jeder Patient wurde mit einer Kapsel DHEA 50 mg 1 x 1 tgl. therapiert und für einen geplanten Studienzeitraum von 6 Monaten in die Studie aufgenommen. Eine statistisch signifikante Veränderung zeigten nur die Östradiolwerte. Dieser Anstieg schon begann 3 Monaten und diese Tendenz wurde bis zum Studienende beibehalten. Es konnte in dieser prospektiven Studie erstmalig in einem großen Patientenkollektiv gezeigt werden, daß sich bei männlichen Patienten mit erektiler Dysfunktion nach Substitutionstherapie mit 50 mg DHEA einmal tgl. eine statistisch signifikante Steigerung der Östradiolwerte, jedoch keine Veränderung der Testosteronwerte nachweisen läßt. Ob nun die DHEA-Wirkung beim ED

  3. Florence Nightingale in absentia: nursing and the 1893 Columbian Exposition.

    Science.gov (United States)

    Selanders, Louise C; Crane, Patrick

    2010-12-01

    In 1893, Chicago hosted the Columbian Exposition. This event showcased America's social, cultural, and scientific advances and its growing cultural parity with Western Europe. This was the first major exposition in which women played a prominent role. Integral to the fair was a series of Congresses that provided an international platform for discussion of social issues. The Congress on Hospitals, Dispensaries, and Nursing, a section of the International Congress of Charities, Correction, and Philanthropy, particularly focused on health care issues. Nursing leaders from Europe and North America participated. Although Florence Nightingale provided a major paper that was read at the Congress, she was unable to attend the event. The intent of this article is to examine the issues and themes debated at the 1893 Congress and identify how the influence of Nightingale effected these discussions and the development of Western nursing for the next half-century.

  4. 32nd IMAC Conference and Exposition on Structural Dynamics

    CERN Document Server

    Mayes, Randy; Rixen, Daniel; Catbas, Fikret; Atamturktur, H; Moaveni, Babak; Papadimitriou, Costas; Schoenherr, Tyler; Foss, Gary; Niezrecki, Christopher; Allemang, Randall; Kerschen, Gaetan

    2014-01-01

    This critical collection examines a range of topics in modal analysis, from experimental techniques to acoustics to biodynamics,  as presented in early findings and case studies from the Proceedings of the 32nd IMAC, A Conference and Exposition on Structural Dynamics, 2014. The collection includes papers in the following general technical research areas: Experimental Techniques, Processing Modal Data, Rotating Machinery, Acoustics, Adaptive Structures, Biodynamics, Damping

  5. Processing of CT images of the lungs using ImaqVision and LabVIEW; Bildbearbeitung computertomographischer Schnittbilder der Lunge mit ImaqVision und LabVIEW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, P.; Luecke, T.; Quintel, M. [Inst. fuer Anaesthesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitaetsklinikum Mannheim (Germany); Huebner, U. [AVImed, Advanced Virtual Instrumentation in Medicine, Dahn (Germany)

    2001-07-01

    Structural and morphological changes in the lungs can be detected and localized, e.g., by computer tomography, especially electron beam tomography. This method has fast image acquisition frequencies (up to 20 Hz) and can visualize dynamic processes. Using LabVIEW and ImaqVision, the working group developed various tools for quantification of regional air and tissue fractions in the lungs. [German] Die Abstimmung der alveolaeren Ventilation und der Lungenperfusion in moeglichst allen Lungenabschnitten bestimmt die Qualitaet der Atmung und des Gasaustauschs. Dieses Ventilations-Perfusionsverhaeltnis ist schon beim Gesunden nicht in allen Lungenteilen einheitlich. So sind bedingt durch die Schwerkraft obere Lungenpartien mehr belueftet, untere mehr durchblutet. Beim Kranken wird dieses Verhaeltnis wesentlich mehr gestoert, so dass z.B. bei Stoerungen der Ventilation (Lungenemphysem) oder der Lungenperfusion (Lungenembolie) Extremverhaeltnisse von der Kurzschlussdurchblutung (Shunt) bis zur Totraumventilation auftreten koennen. Das akute Lungenversagen des Erwachsenen (ARDS, acute respiratory distress syndrome) ist gekennzeichnet durch eine generalisierte pulmonale Entzuendungsreaktion mit konsekutiver Permeabilitaetsstoerung, die zu einem interstitiellen und alveolaeren Lungenoedem fuehrt. Klinisch aeussert sich dies durch eine ausgepraegte Gasaustauschstoerung. Neben Behandlungsansaetzen zur Reduktion der Entzuendungsreaktion kommen spezifische Beatmungsstrategien zur Anwendung. Da es sich beim ARDS um einen inhomogenen Krankheitsprozess handelt, bei dem kollabierte Lungenareale neben relativ normalen Anteilen liegen, kann es durch die mechanische Beatmung zu Ueberblaehungen bzw. zum Kollaps der Alveolen kommen. Diese strukturellen- und morphologischen Veraenderungen des Organs Lunge lassen sich mit Hilfe von bildgebenden Verfahren wie der Computertomographie erkennen und lokalisieren. Eine spezielle Form der Computertomographie, die Elektronenstrahltomographie

  6. Hilfe oder Hindernis? Meinungen finnischer Sprachstudierender über Mehrsprachigkeit als Ressource beim Deutschlernen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Grasz

    2017-10-01

    Full Text Available Der Fremdsprachenunterricht in Finnland befindet sich gerade in einer Umbruchphase, denn mit der Einführung neuer Lehrpläne im Jahr 2016 werden Verfahren der Mehrsprachigkeitsdidaktik in Zukunft eine zentrale Rolle spielen. In diesem Beitrag wird untersucht, ob und wie finnische Universitätsstudierende, die selbst von einer eher monolingual ausgerichteten Lerntradition geprägt sind, ihr mehrsprachiges Repertoire als Ressource beim Lernen weiterer Fremdsprachen sehen. Zu diesem Zweck wurde eine Befragung unter Lehramtsstudierenden der Fächer Anglistik und Skandinavistik, die Germanistik als Nebenfach studieren möchten, durchgeführt. Die Analyse zeigt, dass die Studierenden zwar mehrheitlich positive Einstellungen gegenüber Mehrsprachigkeit aufweisen, dass es aber Entwicklungsbedarf im Hinblick auf Sprachbewusstheit, multilinguale Fähigkeiten und bei den Einstellungen gegenüber Sprachmischungen gibt. Foreign language education in Finland is currently undergoing a period of change, as the introduction of new curricula in 2016 will lead to a central role of multilingualism in teaching. This article examines whether and how Finnish university students, who themselves were influenced by a more monolingual learning tradition, consider their multilingual repertoire as a resource for learning other foreign languages. For this purpose, a survey was conducted among teacher students of English and Swedish, who would like to study German as a minor. The analysis shows that while the majority of students have positive attitudes towards multilingualism, there is a need for development in terms of language awareness, multilingual skills, and attitudes towards language mixes.

  7. MIT Lincoln Laboratory Facts 2015

    Science.gov (United States)

    2015-01-01

    multidisciplinary work leverages solid-state Mission Areas and Research 11 electronic and electro-optical technologies, innovative chemistry , materials...Engineering, Computer Information Systems 10% Biology, Chemistry , Meteorology, Materials Science 7% Mathematics 5% Aeronautics/ Astronautics 35% Master’s...to ski getaways, as well as to various sport- ing events, exhibitions, theater, and musical performances. MIT Federal Credit Union All Lincoln

  8. MIT January Operational Internship Experience

    Science.gov (United States)

    Bosanac, Natasha; DeVivero, Charlie; James, Jillian; Perez-Martinez, Carla; Pino, Wendy; Wang, Andrew; Willett, Ezekiel; Williams, Kwami

    2010-01-01

    This viewgraph presentation describes the MIT January Operational Internship Experience (JOIE) program. The topics include: 1) Landing and Recovery; 2) Transportation; 3) Shuttle Processing; 4) Constellation Processing; 5) External Tank; 6) Launch Pad; 7) Ground Operations; 8) Hypergolic Propellants; 9) Environmental; 10) Logistics; 11) Six Sigma; 12) Systems Engineering; and 13) Human Factors.

  9. Redox speciation of final repository relevant elements using separation methods in combination with ICP mass spectrometry; Redoxspeziation von endlagerrelevanten Elementen mit Hilfe von Trennmethoden gekoppelt an ein Massenspektrometer mit induktiv gekoppeltem Plasma

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graser, Carl-Heinrich

    2015-12-18

    The long-term safety assessment for nuclear waste repositories requires a detailed understanding of the chemistry of actinide elements in the geosphere. The development of advanced analytical tools is required to gain detailed insights into actinide redox speciation in a given system. The mobility of radionuclides is mostly determined by the geochemical conditions which control the redox state of radionuclides. Besides the longlived radionuclides plutonium (Pu) and neptunium (Np), which are key elements in high level nuclear waste, iron (Fe) represents a main component in natural systems controlling redox related geochemical processes. Analytical techniques for determining oxidation state distribution for redox sensitive radionuclides and other metal ions often have a lack of sensitivity. The detection limits of these methods (i.e. UV/vis, TRLFS, XANES) are in general in the range of ≥ 10{sup -6} mol.L{sup -1}. As a consequence ultrasensitive new analytical techniques are required. Capillary electrophoresis (CE) and ion chromatography (IC) are powerful separation methods for metal ions. In the course of this thesis different speciation method for iron, neptunium and plutonium were optimized. With the optimized setup redox speciation analysis of these elements in different samples were done. Furthermore CE hyphenated to inductively coupled plasma sector field mass spectrometry (CE - ICP - SF - MS) was used to measure the redox speciation of Pu (III, IV, V, VI), Np (IV, V, VI) and Fe (II, III) at concentrations lower than 10{sup -7} mol.L{sup -1}. CE coupling and separation parameters such as sample gas pressure, make up flow rate, capillary position, auxiliary gas flow, as well as the electrolyte system were optimized to obtain the maximum sensitivity. The methodes detection limits are 10{sup -12} mol.L{sup -1} for Np and Pu. The various oxidation state species of Pu and Np in different samples were separated by application of an acetate based electrolyte system. The separation of Fe (II) and Fe (III) was investigated using different organic complexing ligands, EDTA and o-phenanthroline. For the Fe redox system, a limit of detection of 10{sup -8} mol.L{sup -1} was calculated. An improvement for the recovery values of the analytes was achieved by lowering the surface tension of the make up electrolyte. To determine the performance of the method a comparison of the speciation results with other methods like UV/vis, solvent extraction and thermodynamical calculations was done. The reproducibility of the method was examined and the linearity of the calibration in trace concentration levels was determined. To identify the redox species in different samples the electrophoretic mobilities of the analytes were calculated. Additional experiments to determine the redox species distribution of uranium and iron were done by hyphenating an ion chromatography column to a quadrupol inductively coupled plasma mass spectrometer (Q - ICP - MS). This method was applied to determine the redox species distribution of dissolved uranium in a fertilizer solution. With the data derived from iron experiments with CE - ICP - MS and IC - ICP - MS the characteristic values of both methods like separation times and detection limits were compared. The comparison of the performance of both methods was done by contrasting the linearity of calibration, analytical precision and recoveries.

  10. Spinal trauma: first aid from cross-sectional imaging; Trauma der Wirbelsaeule: erste Hilfe durch Schnittbildverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schueller, G.; Schueller-Weidekamm, C. [Emergency Radiology Schueller, Neerach (Switzerland)

    2014-09-15

    The diagnosis of the traumatized spine is one of the key issues for trauma radiologists. The cross-sectional imaging procedures, computed tomography (CT) and magnetic resonance imaging (MRI) are the essential methods in spinal trauma radiology. These modalities are of great help in accurately assessing injury patterns and extent and in providing indications of patient outcome. In contrast to cross-sectional imaging, radiography has a role in the evaluation of minor spinal trauma only. It is generally accepted that trauma radiologists do not use typical classifications to evaluate the spine partly because such an ideal classification system does not yet exist. Not least because of this classification difficulty, eponyms and synonyms are widely used to describe traumatology of the spine as a high level of specific information is included in these various terms. The members of the trauma team should be aware of the strengths and limitations of the methods used in the assessment of the spine. This article provides a brief outline of fundamental knowledge about the diagnosis of spinal trauma. (orig.) [German] Die Beurteilung der verletzten Wirbelsaeule nimmt fuer Traumaradiologen eine zentrale Stellung ein. Die Schnittbildverfahren CT und MRT sind ihre wesentlichen Arbeitsmethoden. Sie helfen dabei, schnell und mit hoher Zuverlaessigkeit Aussagen ueber Art und Ausmass von Verletzungen zu treffen sowie Hinweise auf die Prognose der Patienten zu geben. Die Projektionsradiographie hat ihre Bedeutung lediglich in der Diagnostik des Bagatelltraumas und ist in ihrer Aussagekraft auch dort nicht unumstritten. Traumaradiologen bedienen sich nicht ausschliesslich typischer Klassifikationen des Wirbelsaeulentraumas, z. T. auch deshalb, da es die ideale Klassifikation aus heutiger Sicht nicht gibt. Vielmehr ist es wichtig, auch ueber Eponyme und Synonyme Bescheid zu wissen, da sie ein hohes Mass an spezifischen Informationen der spinalen Verletzungen verinnerlichen. Alle

  11. FORFAHRT - autonomous, infrastructure-supported driving with an innovative drive technology. Final report; FORFAHRT - Fahrzeugautonome und infrastrukturgestuetzte Fahrweise mit innovativer Antriebstechnologie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neunzig, D.; Wallentowitz, H.

    2001-10-01

    Apart from technical measures, adapted vehicle operation and driver actions are the most promising measures for reduction of pollutant emissions. The FORFAHRT project aims at the development of a vehicle concept combined with concepts for optimisation of traffic. The new vehicle concept will include a driver supporting system which will reduce emissions on a short-term or medium-term basis by checking ahead to avoid sudden driving manoeuvres. For this, the ika program system PELOPS was used in a simulation study for developing and analyzing a vehicle concept with appropriate drive and telematics technologies. Another part of the project involved an investigation of the information required on road layout and traffic conditions for the purpose of emission minimisation, and of the effects of checking ahead on the traffic situation. The analyses of the new driver assistance concept suggest a practically relevant consumption reduction of more than 20 percent for the FORFAHRT system. [German] Zur Minimierung der Emissionen des Strassenverkehrs werden heute hauptsaechlich zwei Ansaetze verfolgt: Mit Hilfe umfangreicher technischer Massnahmen wird einerseits der Schadstoffausstoss des Motors weiter reduziert und andererseits werden die auf das Fahrzeug wirkenden Fahrwiderstaende durch z.B. Leichtbau verringert. Neben rein technischen Optimierungsmassnahmen besteht ein erhebliches Emissionsminderungspotential in der Anpassung des Fahrzeugbetriebs und der Fahrweise des Fahrzeugfuehrers an die jeweilige Verkehrssituation. Das vorliegende Projekt FORFAHRT nimmt diesen Gedanken auf und verknuepft technische Massnahmen mit Konzepten zur Optimierung des Verkehrsablaufs. Ziel von FORFAHRT ist die Entwicklung eines Fahrzeugkonzeptes, welches kurz- bzw. mittelfristig mit Hilfe eines geeigneten Fahrerassistenzsystems eine deutliche Minimierung der Emissionen durch eine vorausschauende und damit ruhige Fahrweise ermoeglicht. Hierzu wird im Rahmen einer Simulationsstudie mit dem ika

  12. Magnetic resonance imaging in the evaluation of pneumonia; Nachweis von pneumonischen Infiltraten mit der MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eibel, R.; Herzog, P.; Dietrich, O.; Reiser, M.; Schoenberg, S.O. [Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany). Institut fuer Klinische Radiologie; Rieger, C.; Ostermann, H. [Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany). Abteilung fuer Haematologie/Onkologie, Klinikum Grosshadern

    2006-04-15

    Rundherde mit einem Durchmesser deutlich unterhalb der Schichtdicke nicht mehr zuverlaessig erfasst werden koennen. Auch Verkalkungen sind nicht mit der gleichen Sicherheit wie im CT zu identifizieren. Gleiches gilt fuer den Nachweis von Luftsicheln und -einschluessen in Laesionen. Mit Hilfe der parallelen Bildgebung koennen beide Lungenfluegel in 1-2 Atemstillstaenden mit einer Ortsaufloesung von 6 mm in der z-Achse und Submillimeteraufloesung in der x- und y-Ebene untersucht werden. Raumzeiten <10 min lassen sich so realisieren. Insbesondere fuer die Verlaufsbeurteilung von pneumonischen Infiltraten bei immunsupprimierten Patienten kann die MRT geeignet sein und zu einer geringeren Dosisexposition der Patienten beitragen. (orig.)

  13. [Operational aspects of risk perception in the electromagnetic fields exposition].

    Science.gov (United States)

    Pennarola, E; Barletta, R; Quarto, E; Pennarola, R

    2007-01-01

    The increase of electromagnetic fields exposition is being associated with the increase of risk perception in the people exposed due to the uncertainty of the biological and sanitary effects. Research is being carried out on the symptomatology shown by the 45 people living near power-lines in the Benevento area and consequently exposed to electromagnetic fields. The measure of the magnetic and electric field was in the normal range while the people showed most symptoms in the subjective and behavioural sphere. The research findings suggest that risk assessement should take into account the subjectivity of the people exposed as shown in the special questionnaires with the aim of reducing the subjective and behavioural symptomatology for developing a new environmental medicine.

  14. The general theory of relativity a mathematical exposition

    CERN Document Server

    Das, Anadijiban

    2012-01-01

     The General Theory of Relativity: A Mathematical Exposition will serve readers as a modern mathematical introduction to the general theory of relativity. Throughout the book, examples, worked-out problems, and exercises (with hints and solutions) are furnished. Topics in this book include, but are not limited to: • tensor analysis • the special theory of relativity • the general theory of relativity and Einstein’s field equations • spherically symmetric solutions and experimental confirmations • static and stationary space-time domains • black holes • cosmological models • algebraic classifications and the Newman-Penrose equations • the coupled Einstein-Maxwell-Klein-Gordon equations • appendices covering mathematical supplements and special topics Mathematical rigor, yet very clear presentation of the topics make this book a unique text for both university students and research scholars. Anadijiban Das has taught courses on Relativity Theory at The University College of Dublin, Irelan...

  15. MIT pays nothing to my research; interview

    NARCIS (Netherlands)

    Lewin, W.; Wassink, J.

    2011-01-01

    On 26 October, Professor Emeritus Walter Lewin (MIT) delivered one of his legendary lectures about rainbows and blue skies to a packed lecture hall at TU Delft. He himself studied here 45 years ago. How does he view the difference in quality between TU Delft and MIT?

  16. Comparative studies on ultrasonic, friction, laser and resistance pressure welding of NiTi shape memory alloys with high-alloy steels. Final report; Vergleichende Untersuchungen zum Ultraschall-, Reib-, Laserstrahl- und Widerstandspressschweissen von NiTi-Shape-Memory-Metall mit hochlegierten Staehlen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zuckschwerdt, K.

    2000-04-01

    The suitability of different welding techniques for welding of NiTi shape memory alloys with high-alloy steel (C12CrNi17-7, X5CrNiNb19-9, X20Cr13) was investigated. The quality of the welds was analyzed using mechanical-technological, fractographic, metallographic and electron microscopy analysis. [German] Ziel dieses Forschungsvorhabens ist es, die Eignung der einzelnen Schweissverfahren fuer das Fuegen von NiTi-Formgedaechtnislegierungen mit hochlegiertem Stahl (X12CrNi17-7, X5CrNiNb19-9, X20Cr13) darzustellen und zu beurteilen. Die Qualitaet der Fuegeverbindungen wird mit Hilfe mechanisch-technologischer, fraktographischer, metallographischer und elektronenmikroskopischer Untersuchungen bewertet.

  17. AMERICAN MANUFACTURING, AMERICAN TECHNOLOGY AND THE LABOR QUESTION AT THE PARIS EXPOSITION UNIVERSELLE OF 1867

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gregory Zieren

    2004-01-01

    Full Text Available The Paris Exposition Universelle of 1867 was devoted to the theme, “The History of Labor,” and awarded special prizes to firms with paternalistic labor policies to promote harmony between workers and employers. The guiding spirit of the Exposition and its labor theme was the French social thinker, Frédéric Le Play. American technology was a second trend on view at the Exposition, and American firms, including the Pacific Mills of Lawrence,MA won gold medals and international recognition.

  18. Die Exposition als Katastrophe in Büchners Drama Dantons Tod

    OpenAIRE

    Graf v. Nayhauss, Hans-Christoph

    2013-01-01

    The Exposition as catastrophe in Büchner's Drama Danton's DeathDrawing on the example of the drama Dantons Tod (Danton's Death) allows to illustrate the change from the interpersonal to the atmospheric and monological on the one hand and the transition in the intellectual and spiritual situation in the firstpart of the 19th century on the other hand. The reason for narrowing the research on the exposition of Büchner's drama is due to the fact that in the exposition the int...

  19. Peter Paul Rubens' Madonna mit dem Papagei

    OpenAIRE

    Ost, Hans

    2007-01-01

    Rubens Madonna mit dem Papagei entstand in der ersten Fassung zwischen 1614 und 1620, in der zweiten erweiterten Fassung bis 1625. Das für die Gildenkammer der Antwerpener Lukasgilde bestimmte Bild ist das Gegenstück zu einem ebenfalls in der Gildenkammer bewahrten Gemälde des Frans Floris mit dem Hl. Lukas als Madonnenmaler. Der auffällige Umstand, dass die Madonna im Lukasgemälde des Floris fehlt, lässt ein zweites von Floris gemaltes, jedoch verlorenes Bild mit der Madonna voraussetzen; be...

  20. Hamlet er manden i mit liv

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rösing, Lilian Munk

    2009-01-01

    Hamlet er manden i mit liv. Min elskede. Jeg har en drøm om at frelse ham. At redde ham ud af sin mors soveværelse og ind i mit. Væk fra det ødipale Helvede han befinder sig i, fastlåst mellem et svin af en faderskikkelse (Claudius) og en alt for idealiseret far (gamle Hamlet), vågende over sin m...

  1. Transmissionselektronenmikroskopie mit elektrostatischen Zach-Phasenplatten

    OpenAIRE

    Hettler, Simon Josef

    2015-01-01

    Elektrostatische Zach-Phasenplatten (PP) erlauben die Kontrastverstärkung von transparenten Objekten in der Transmissionselektronenmikroskopie. In der vorliegenden Arbeit wurde die Herstellung von Zach-PP optimiert und deren Auswirkung auf die Bildentstehung durch Simulationen und Experimente mit verschiedenen Proben analysiert. Die Möglichkeit der Verwendung einer Zach-PP in der Hochauflösung, der Objektwellenrekonstruktion und in Verbindung mit inelastischer Streuung wird aufgezeigt.

  2. Improving Grade XI Students' Writing Achievement in Analytical Exposition Through Collaborative Writing Strategy

    OpenAIRE

    Sidauruk, Sri Lestari; Arifin, Tina Mariany

    2014-01-01

    This study was focused on the improvement of Grade XI students' writing achievement in analytical exposition through the application of collaborative writing strategy. The objective of this study was to find out whether collaborative writing strategy could improve Grade XI students' writing achievement in analytical exposition text. The study was conducted by using Classroom Action Research (CAR). The subjects of this study were students of Grade XI Class 2 of State Senior High School (Sekola...

  3. Improving Students Analytical Exposition Text Writing Skills Through Guided Prompt-response Activity

    OpenAIRE

    Nurhikmah, Iik; Apriliaswati, Rahayu; Novita, Dewi

    2013-01-01

    Dealing with persuasive messages is one of the most common engagements with text that happens in peoples daily life. Public service campaigns about recycling and smoking are some examples of persuasion that have one purpose that is to persuade people. Eleventh grade students of SMA Negeri 8 Pontianak learned this texts social function through analytical exposition text. They are required to perform the text both in spoken and written form. Unfortunately, in analytical exposition text writing ...

  4. [Exposition to total parenteral nutrition increases the risk of catheter-related bloodstream infection].

    Science.gov (United States)

    Vergara, Teresa; Véliz, Elena; Fica, Alberto

    2016-12-01

    Infectious complications associated to central venous catheter (CVC) increase morbidity, mortality and costs. Total parenteral nutrition (TPN) is one of the risk factors described for catheter-related bloodstream infection (CR-BSI). The aim of this study was explore if TPN and time of exposition, are risk factors for CR-BSI among patient exposed to this therapy. Cohort study of patients with CVC exposed and not exposed to TPN with calculation of the relative risk (RR) for CR-BSI and percentage of CR-BSI according to different times of exposition to TPN. Study encompassed years 2010-2015 and only adult patients were included. During the study period 51 events of CR-BSI were identified, with 27 occurring among those exposed to TPN and 24 among those not exposed. CR-BSI incidence rate was 6.3 in the group with TPN and 1.2 in those without this therapy (RR 5.4; IC 95 3.6-8.2). The percentage of patients with CR-BSI increased in parallel to exposition time (Pearson coefficient +0.91) and the OR increased for expositions ≥ 7 days (OR 2.8; IC 95 1.047.4; p < 0.05). Exposition to TPN increases the risk to CR-BSI in adult patients with CVC and this risk raise with exposition time.

  5. Modernization of heating systems. System solutions by renewabel heat in residnetial buildings. Consultant package; Heizungsmodernisierung. Systemloesungen mit erneuerbarer Waerme in Wohngebaeuden. Beratungspaket

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, F.

    2008-07-01

    Energy conservation measures in the area of buildings can considerably contribute to the planned reduction of CO{sub 2} emissions particularly if they are not only carried out in the field of new buildings but also in existing buildings. In this booklet technical possibilities and bases of constructional thermal insulation in modern construction engineering are described in detail. In this connection the following subjects are gone into: Low-energy houses, bases of heat and humidity technology, correct heating and ventilating, thermal insulation of heating systems and water heaters, renewable energy sources, legal obligations like energy passport, support possibilities, energy diagnosis and counselling. (GL) [German] Das Beratungspaket Heizungsmodernisierung wird Sie bei der Beratung und Kundeninformation rund um die Modernisierung von Heizungsanlagen unterstuetzen. Ansprechende Grafiken erleichtern die Orientierung in den technischen Details und geben Einblick in die Komplexitaet der Heizungsmodernisierung mit Hilfe regenerativer Energietechnik. Die Komponenten eines modernen, zeitgemaessen Heizsystems werden ebenso behandelt wie Investitionskosten, Betriebskosten und staatliche Foerderung. Von allgemeinen Informationen zur Waermeerzeugung fuer Heizung und Warmwasser bis hin zu wirtschaftlichen Alternativen durch Sonnenwaerme, Waermepumpen oder Heiztechnik mit Holz finden Sie alles, was der Kunde ueber moderne Heizsysteme fuer den Bestand wissen moechte. Auf der beiligenden CD-ROM finden Sie anschauliche Praesentationsgrafiken sowie Checklisten, die Sie zur Vorbereitung und im Kundengespraech nutzen oder Ihrem Kunden als Informationsmaterial ueberreichen koennen. (orig./GL)

  6. Ruedersdorf cement works substitutes raw material and fuel by means of a circulating fluidised bed; Roh- und Brennstoffsubstitution mit einer Zirkulierenden Wirbelschicht im Zementwerk Ruedersdorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scur, P. [Ruedersdorfer Zement GmbH, Ruedersdorf (Germany)

    1998-09-01

    The purpose of the present paper is to point out the great potential the cement industry holds for the utilisation of waste materials. There are meanwhile sufficient studies and measuring results to demonstrate the environmental acceptability of the processes and products involved. The solution found for Ruedersdorf cement kiln of using a circulating a fluidised bed for waste utilisation is a good example of the potential still available for conserving natural resources and landfill area. Efficient industrial applications of this kind should become a future mainstay of the waste industry. [Deutsch] In dem vorliegenden Beitrag sollte gezeigt werden, dass die Zementindustrie ueber ein hohes Potential zur thermischen und stofflichen Verwertung von Abfallstoffen verfuegt. Es liegen ausreichende Untersuchungen und konkrete Messergebnisse vor, mit denen die Umweltvertraeglichkeit von Prozess und Produkt nachgewiesen werden kann. Die Loesung zur Abfallverwertung an der Ruedersdorfer Zementofenanlage mit Hilfe einer Zirkulierenden Wirbelschicht ist ein Beispiel fuer die Reserven zur Schonung natuerlicher Ressourcen und zur Einsparung von Deponieraeumen. Derartige sinnvolle industrielle Einsatzmoeglichkeiten sollten ein wichtiges Standbein fuer die zukuenftige Abfallwirtschaft sein. (orig.)

  7. Functional magnetic resonance imaging (fMRI) of motor deficits in schizophrenia; Funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT) bei Bewegungsstoerungen von Patienten mit Schizophrenie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wenz, F. [Radiologische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany). Abt. Klinische Radiologie; Baudendistel, K. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Knopp, M.V. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Schad, L.R. J. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Schroeder, J. [Psychiatrische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany); Floemer, F. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Kaick, G. van [Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie

    1995-04-01

    The purpose of this study was to investigate differences in the cerebral activation pattern in ten schizophrenic patients and ten healthy volunteers using functional MRI. fMRI was performed using a modified FLASH sequence (TR/TE/{alpha}=100/60/40 ) and a conventional 1.5 T MR scanner. Colorcoded statistical parametric maps based on Student`s t-test were calculated. Activation strength was quantified using a 5x6 grid overlay. The volunteers showed a higher activation strength during left hand movement compared to right hand movement. This lateralization effect was reversed in patients who showed overall reduced activation strength. Disturbed interhemispheric balance in schizophrenic patients during motor task performance can be demonstrated using fMRI. (orig.) [Deutsch] In dieser Studie sollten Veraenderungen im zerebralen Aktivierungsmuster bei 10 schizophrenen Patienten im Vergleich zu 10 gesunden Probanden mit der fMRT untersucht werden. Wir benutzten eine modifizierte FLASH-Sequenz (TR/TE/{alpha}=100/60/40 ) und einen konventionellen 1,5-T-MR-Tomographen. Farbkodierte t-Testbilder wurden berechnet und mit Hilfe eines ueberlagerten 5x6-Gitters quantitativ ausgewertet. Bei den Probanden induzierte die Bewegung der linken Hand eine hoehere Aktivierung als die Bewegung der rechten Hand. Dieses Lateralisationsverhalten war bei den Patienten, die eine insgesamt verminderte Aktivierungsstaerke zeigten, umgekehrt. Bei schizophrenen Patienten konnte mittels fMRT eine veraenderte Interhemisphaeren-Balance gezeigt werden. (orig.)

  8. Ethnographic museum exposition as a function of communication process: An example of the permanent exposition in the Ethnographic museum in Belgrade

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stojanović Marko

    2007-01-01

    Full Text Available Research about the meanings of the permanent exposition in the Ethnographic museum in Belgrade, which communication-wise points to the individual cultural projects as a function of incorporating and establishing specific viewpoints into one's own cultural system. Within developments of museum logy science, which resulted as a recent museum exposition, can be seen the ways and byways of the pre-memocentric expographic model. Three floors where the exposition was placed indicate multi-layered ideationally-conceptual syndrome, which - based on specific and inadvertent messages - point to several segments in real and symbolic space for communication between exposition's author and consumers. As a function of cultural mediators, authors present objects which represent public communication space as opposed to the objects from the private communication space. Such approach points to the functional symbolic reality of two models - proclaimed mainstream as a function of wanted model and everyday functional model of conduct. That way semantic premise is underlined, which in each community separates communication channels into mythologized stereotyped and prejudiced semantic space and realistic existence.

  9. RPAS application for estimating road exposition to rockfall

    Science.gov (United States)

    Santangelo, Michele; Alvioli, Massimiliano; Baldo, Marco; Giordan, Daniele; Guzzetti, Fausto; Marchesini, Ivan; Reichenbach, Paola

    2017-04-01

    of the most vegetated area. A total of 73 points with less than 1m error were acquired and integrated in the DTM. The resulting integrated DTM has a resolution of 25 cm. The numerical model STONE was then applied to the source areas mapped in the field and by photo-interpretation of the RPAS orthophoto to get a 1m raster showing the potential trajectories of the mapped instable rock masses. Results showed that only the part of the road hit by the rockfall was actually exposed to rockfall trajectories. Therefore only limited protection measures were suggested to reduce the exposition of the road.

  10. Private is Public?! Der Umgang von 14- bis 18-Jährigen mit Sozialen Medien. - Eine explorativ-empirische Untersuchung im gymnasialen Kontext

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Filk

    2011-12-01

    Full Text Available Die explorative Studie „Private is Public?!“ fokussiert sich auf das Mediennutzungsverhalten von 14- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schülern mit Schwerpunkt soziale Medien. Das Forscherteam führte seine empirische Untersuchung am Mons-Tabor-Gymnasium im ländlich gelegenen Montabaur, Rheinland-Pfalz (Deutschland durch. Gestützt auf Forschungshypothesen erhoben Christian Filk, Hanno Schauer und Amina Ovcina Cajacob mit Hilfe des Instruments der schriftlichen Befragung aktuelle Trends zu Frequenz und Intensität der Nutzung sozialer Medien, zur zweckbezogenen Nutzung sozialer Medien, zu Informationsverhaltensschemata in sozialen Medien sowie zu Erfahrungen mit Cyber-Mobbing. Die gewonnenen Daten werden mittels deskriptiv-statistischer Analysen ausgewertet. Schliesslich diskutieren Verfasser und Verfasserin den innovativen Einsatz privater sozialer Medien für den Unterricht in öffentlichen Schulen. The explorative study “Private is Public?!” focuses on the use of media of 14- to 18-years-old students with a special focus on social media. The research team conducted its empirical investigation at Mons Tabor High School in the rural area of Montabaur, Rhineland-Palatinate (Germany. Based on research hypothesis Christian Filk, Hanno Schauer and Amina Ovcina Cajacob are using written surveys in order to identify current trends in frequency and intensity of performing social media, purpose-oriented use of social media, information-seeking behavior patterns in social media, and last but not least experiences with cyber-bullying. The collected data are evaluated by using descriptive statistical analysis. Finally, the authors discuss the innovative use of private social media for teaching in public schools.

  11. Functional MRI of the pharynx in obstructive sleep apnea (OSA) with rapid 2-D flash sequences; Funktionelle MRT des Pharynx bei obstruktiver Schlafapnoe (OSA) mit schnellen 2D-FLASH-Sequenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaeger, L. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Muenchen (Germany); Guenther, E. [Klinik und Poliklinik fuer Hals-, Nasen- und Ohrenkranke, Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Muenchen (Germany); Gauger, J. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Muenchen (Germany); Nitz, W. [Siemens Medizintechnik, Erlangen (Germany); Kastenbauer, E. [Klinik und Poliklinik fuer Hals-, Nasen- und Ohrenkranke, Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Muenchen (Germany); Reiser, M. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Muenchen (Germany)

    1996-03-01

    ) mit einer zirkularpolarisierten Kopfspule untersucht. Die Bildgebung erfolgte mit schnellen 2D-FLASH-(Fast-low-angle-shot-)Sequenzen in sagittaler und axialer Schichtfuehrung. Patienten und Probanden fuehrten folgende Atemmanoever waehrend der MRT durch: Ruhige Nasenatmung bei geschlossenem Mund, Schnarchsimulation und Mueller-Manoever. Vor der MRT unterzogen sich die OSA-Patienten einer HNO-aerztlichen Untersuchung, einer funktionellen flexiblen Nasopharyngoskopie und einer Polysomnographie. Mit der 2D-FLASH-Sequenz wurde eine Bildfolge von 6 Bildern/s und eine Ortsaufloesung von 2,67x1,8 mm erreicht. Die Bewegungen der Zunge, des weichen Gaumens, der Uvula und der Pharynxwaende konnten mit Hilfe der MRT dynamisch wiedergegeben werden. Die Darstellung der erhoehten Kollapsneigung der pharyngealen Weichteile bei den OSA-Patienten gelang ebenfalls mit der MRT. Diese Ergebnisse korrelierten gut mit den Untersuchungen der funktionellen flexiblen Nasopharyngoskopie. Die untraschnelle MRT scheint als zuverlaessige, nichtinvasive Methode zur Diagnostik der OSA geeignet zu sein. (orig.)

  12. Grosse Axiallager mit Hybridschmierung - Theoretische und experimentelle Betrachtungen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Santos, Ilmar; Fuerst, Axel

    2003-01-01

    Der vorliegende Artikel praesentiert die Simulation eines grossen axialen Kippsegmentlagers unter Beruecksichtigung der hybriden Schmierung, d.h. gleichzeitige hydrodynamische und hydrostatische Schmierung. Ein Vergleich mit Messungen zeigt, dass fuer das betrachtete Lager mit 2,2 m Durchmesser d...

  13. Sexuell aggressive Handlungen durch einen Jugendlichen mit Klinefelter-Syndrom

    OpenAIRE

    Hummel, Peter; Aschoff, Wulf; Bleßmann, Frank; Anders, Dietrich

    1993-01-01

    Am Beispiel eines durchschnittlich begabten 15-jährigen Jugendlichen mit Klinefelter-Syndrom (KS), der sexuell aggressiv handelte, werden zunächst die Merkmale dieses Syndroms dargestellt. Im folgenden werden Persönlichkeitsentwicklung und familiärer Hintergrund einerseits mit drei bisher veröffentlichten Einzelfallbeschreibungen von Jugendlichen mit KS und ähnlicher Symptomatik, andererseits mit 40 anderen sexuell aggressiv handelnden Jugendlichen ohne KS verglichen. Schließlich wird die mög...

  14. "... aber all das mit Freude" (Janusz Korczak)

    OpenAIRE

    Rehle, Cornelia

    2005-01-01

    "... aber all das mit Freude" (Janusz Korczak) : wiederspenstige Gedanken gegen das "Diktat der Eiffizienz" in der Bildung / Pius Thoma ; Cornelia Rehle. - In: Anthropologie und Kulturelle Identität : Friedemann Maurer zum 65. Geburtstag / hrsg. von Hans-Otto Mühleisen ... - Lindenberg u.a. : Fink u.a., 2005. – S. 181-196

  15. MIT professor wins major international math prize

    CERN Multimedia

    Allen, S

    2004-01-01

    Mathematicians Isadore Singer of MIT and Sir Michael Francis Atiyah of the University of Edinburgh will share an $875,000 award as winners of the second Abel Prize, which some hope will come to be seen as a Nobel Prize for math.

  16. Wrestling with Pedagogical Change: The TEAL Initiative at MIT

    Science.gov (United States)

    Breslow, Lori

    2010-01-01

    In the late 1990s, the physics department at the Massachusetts Institute of Technology (MIT) had a problem. The department was responsible for teaching the two required physics courses that are part of the General Institute Requirements (GIRs), MIT's core curriculum--Physics I (mechanics, or in MIT parlance, 8.01) and Physics II (electricity and…

  17. Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit Magnesium bei Patienten mit Herzinsuffizienz

    OpenAIRE

    Wink K; Smetana R

    2002-01-01

    Die medikamentöse Behandlung von Herzrhythmusstörungen ist unbefriedigend, da bei guter Wirksamkeit durch die Proarrhythmie eine Verbesserung der Prognose gefährdet und nicht gesichert ist. Man kann davon ausgehen, daß Magnesiumsalze keine arrhythmogene Effekte aufweisen. Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz besteht häufig ein Mg-Mangel, der durch gastrointestinale Störungen, neurohormonale Regulationen, aber auch durch die Therapie (Diuretika,Digitalis)bedingt ist. An Patienten mit ei...

  18. Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit Magnesium bei Patienten mit Herzinsuffizienz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wink K

    2002-01-01

    Full Text Available Die medikamentöse Behandlung von Herzrhythmusstörungen ist unbefriedigend, da bei guter Wirksamkeit durch die Proarrhythmie eine Verbesserung der Prognose gefährdet und nicht gesichert ist. Man kann davon ausgehen, daß Magnesiumsalze keine arrhythmogene Effekte aufweisen. Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz besteht häufig ein Mg-Mangel, der durch gastrointestinale Störungen, neurohormonale Regulationen, aber auch durch die Therapie (Diuretika,Digitalisbedingt ist. An Patienten mit einer Herzinsuffizienz müßte sich demnach zeigen lassen, ob die Mg-Substitution einen antiarrhythmischen Effekt aufweist. In fünf placebokontrollierten Studien konnte gezeigt werden, daß sich teil weise signifikant und mit ausreichen der Aussagekraft (PowerArrhythmien bei Patienten mit Herzinsuffizienz durch orale und parenterale Gabe von Mg-Salzen reduzieren lassen. Trotz Einschränkungen wie z.B. inadäquates Design, fehlende Vermeidung von Bias, ungenügende Vergleichbarkeit der Behandlungsgruppen, inadäquate Auswertung und ungenügende Berücksichtigung der Spontanvariation läßt sich aufgrund der Ergebnisse der Studien die Hypothese aufstellen, daß Magnesiumsalze bei Patienten mit Herzinsuffizienz Herzrhythmusstörungen günstig beeinflussen können. Prospektive, randomisierte,verblindete und kontrollierte konfirmatorische Studien mit ausreichenden Fallzahlen sind jedoch notwendig, um diese Hypothese zu bestätigen.

  19. Characterization of new materials in chromatography and fuel cell development by modern NMR techniques; Charakterisierung neuer Materialien in der Chromatographie und Brennstoffzellen-Forschung mit Hilfe moderner NMR-Techniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schauff, S.

    2007-12-28

    New materials, suitable for the application in reversed phase liquid chromatography and fuel cell membranes, were characterized regarding their structure and dynamic properties using solid-state and suspended-state NMR spectroscopy. Both methods were found to be suitable to study the dynamic behaviour, the first to observe intrinsic mobilities of phosphonic acids, the second to monitor interaction processes taking place in a chromatography-like system. Several phosphonic acids, which are promising materials for high temperature fuel cell membranes, were investigated with respect to proton mobility and transport applying various solid-state NMR methods. In addition, water uptake and its effects on anhydride formation were studied on samples that were equilibrated with saturated salt solutions. For PVPA substantial, reversible anhydride formation was found, while MePA did not show condensation. These results show that the relation between hydrogen bond strength and proton mobility is complex. In particular, this work demonstrates that the application of simple 1D 1H and 2H NMR experiments provides easy access to information about proton/deuteron mobility on short time scales, needed for an identification of materials with high intrinsic proton conductivities. Stationary phases for reversed phase liquid chomatography were characterized by solid-state NMR spectroscopy, and their influence on different analytes was studied using suspendedstate HR-MAS NMR spectroscopy. Suspended-state HR-MAS NMR spectroscopy showed to be suitable to model the separation process of analytes on chromatographic sorbents. For this, the stationary phase was suspended in a solution of analyte dissolved in mobile phase. MePhSucc showed a peak doubling of the CH2 group in presence of monomeric C18 phase, leading to the coexistence of a narrow and a broadened peak. Thus, the dynamic interactions of MePhSucc towards the stationary phase, and under the influence of the mobile phase, could be directly observed using 1H HR-MAS NMR spectroscopy. Changing the mobile phase concentration and composition caused a shift of the broadened peak towards the narrow CH2 signal, resulting in the fusion of both. These effects were explained by two different theories, one of which substantiates with polarity differences, the other with the winding up of the C18 alkyl chains. Separating interactions were also investigated using the suspended-state STD HR-MAS NMR technique that unveiled the part of analyte molecule interacting with the chromatographic sorbent. Furthermore, the molecular recognition of a particulate and a monolithic MIP towards their respective template molecules was investigated using 1H STD HR-MAS NMR spectroscopy. The obtained data proved superiority of the respective MIP over the NIP, and definite knowledge of the interaction site at the analyte molecules could be gained. Differences between specific and non-specific binding could be observed. (orig.)

  20. Enhancemenent of the energy efficiency by means of the energy efficiency commitment system. Brief: Energy efficiency commitment system (EnEffVSYS); Steigerung der Energieeffizienz mit Hilfe von Energieeffizienz-Verpflichtungssystemen. Kurz: Energieeffizienz-Verpflichtungssysteme (EnEffVSys)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Agricola, Annegret C.; Joest, Steffen; Czernie, Marc; Heuke, Reemt; Kalinowska, Dominika; Peters, Sebastian [Deutsche Energie-Agentur GmbH, Berlin (Germany); Perner, Jens; Bothe, David [Frontier Economics Ltd., Koeln (Germany)

    2012-12-15

    The origin of the contribution under consideration is the new EU energy efficiency regulation (EU-EnEff-RL) which is valid since 4th December 2012. This regulation emphasizes the increase of the energy efficiency in Europe. Under this aspect, the contribution under consideration reports on (a) the framework conditions for energy efficiency and energy consumption in Europe; (b) the development of the energy consumption and energy efficiency in the past; (c) the economic potentials of energy efficiency in Germany up to the year 2020; (d) whether the advancement of the German, market based approach or the implementation of the energy efficiency commitment system in Germany would be the better way in order to reach the energy efficiency targets derived from the EU energy efficiency regulation.

  1. Quantification of the brittle-ductile failure behavior of reactor steels by means of the small punch tests and micromechanical damage models; Quantifizierung des sproed-duktilen Versagensverhaltens von Reaktorstaehlen mit Hilfe des Small-Punch-Tests und mikromechanischer Schaedigungsmodelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linse, Thomas

    2013-02-25

    This work comprises the development and implementation of a non-local ductile damage model, the application of methods for the identification of material parameters from experimental data as well as the calculation of fracture mechanics parameters in the brittle-ductile transition zone through numerical simulations of fracture mechanical tests using the identified parameters. The developed non-local ductile damage model is based on the Gurson-Tvergaard- Needleman model (GTN). The pathological mesh sensitivity of the GTN model is eliminated by introducing an additional length parameter by means of an implicit gradient formulation. To solve the coupled field problem, the non-local damage model is implemented in a finite element program in the form of a userdefined element. Force-displacement-curves of the small punch test (SPT), a miniaturised test, are evaluated for the determination of material parameters. Given the modest material requirements for the preparation of the required samples remnants of Charpy-specimens are reused. Two ferritic reactor steels, both irradiated and unirradiated, are examined. The experiments cover the full brittle-ductile transition region of the steels. Following the concept of the Local Approach, fracture toughness values are determined by numerical calculation of the stress and deformation state in fracture mechanics specimen only. Here, the yield curves and damage parameters previously determined from the SPT are used. The calculated fracture toughness values are compared with experimental results.

  2. Possibilities in improvement of the specific biodistribution by means of radiolabelled antibodies after complexation. Untersuchungen ueber Moeglichkeiten der Verbesserung der spezifischen Organbindung mit Hilfe von anti-Organ-Antikoerpern durch Komplexbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinrich, H. (Rostock Univ., Klinik fuer Radiologie, Abt. fuer Experimentelle Nuklearmedizin (Germany))

    1990-01-01

    The applicability of labeled by different nuclides poly- or monoclonal antibodies in nuclear medicine diagnostics is restricted by incidental consequences. Overhigh background activities and/or high (additional) binding reactivities in the liver are troublesome. Hence we examined if the lokalizing biodistribution of labeled antibodies regarding the target organ can be improved by complexation with metal ions. The investigations were carried out with the pancreas of four Beagle dogs. Xenogenic polyclonal antibodies were refined by passing down the gammaglobulin fraction of rabbit serum a sephadex G 200 - column three times and hence radiolabeled by Na{sup 131}I. Then the antibodies were injected i.p. either as complete molecules or as partially digested by pepsin fragments F(ab){sub 2}-fragments in order to avoid nonspecific Fc interactions. In preparing the i.p. injection another part of the antibody preparations both complete and fragments had been complexed with copper ions in an alkaline buffer giving a stable copper-protein-complex (Biuret-complex). Undergoing scanning and after killing the dogs the organ deposition of the radiolabel had been observed and noticed. The complexation with copper of radiolabeled antibodies improves strikingly the specific target organ uptake. Because of inflammatory and other incidental consequences the Fc-fragments should be removed by digestion with enzymes. Higher specific organ uptake should be obtainable if the poyclonal antibody fraction is more refined specifically by immunosorption with respect to its affinity to the specific antigenic structures. (orig.).

  3. Efficient pollution control and pollution consultancy by means of an industrial environment information system at Energieversorgung Schwaben AG; Effiziente Umweltschutzueberwachung und -beratung mit Hilfe eines betrieblichen Umweltinformationssystems bei der Energie-Versorgung Schwaben AG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaeser, M.; Heckenberger, M.; Beising, R.

    1997-12-31

    An environment information system for an electricity supply enterprise is described. The system structure is shown as well as the application on the fields waste, water pollution control, emission and data on materials and costs for environment protection. (SR)

  4. Evaluation of radiation exposure in interventional radiology (IR) using active personal dosimeters (APD); Evaluierung der Strahlenexposition in der Interventionellen Radiologie (IR) mit Hilfe von Aktiv-Personen-Dosimetern (APD)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neugschwandtner, K. [KH Hietzing mit NZ Rosenhuegel, Wien (Austria). Inst. fuer Krankenhausphysik; TU Wien (Austria). Atominstitut; Freund, R. [KH Hietzing mit NZ Rosenhuegel, Wien (Austria). Inst. fuer Krankenhausphysik; Mertikian, G. [KH Hietzing mit NZ Rosenhuegel, Wien (Austria). Inst. fuer Radiologie; Poljanc, K. [TU Wien (Austria). Atominstitut; Ibi, B. [KA Rudolfstiftung, Wien (Austria). Stabstelle Medizinphysik

    2015-07-01

    Increased awareness of high personal dose exposure of medical staff in interventional radiology (IR) demands an assessment of radiation protection procedures. Mandatory dose monitoring systems do not allow to relate dose to specific actions of the staff as they just accumulate a total dose per month. Doses of head and limbs are expected to be high as those body parts which are not protected by the lead apron. We decided to use a measuring system by Unfors, RaySafe i2 which is built for real- time- dosimetry of scattered radiation in pulsed X-ray fields. An increased dose of the body side closer to the X-ray source (left body side) was detected. This is due to the position and the posture of the radiologist during intervention. Separating the phases of digital subtraction angiography (DSA) from those of fluoroscopy allowed not only to list the separate accumulated doses, but showed as well a big difference in dose rate. The measurements revealed the need of an improvement of common radiation protection, especially while DSA.

  5. Electrical and optical measurements on a single InAs quantum dot using ion-implanted micro-LEDs; Elektrische und optische Untersuchungen an einem einzelnen InAs-Quantenpunkt mit Hilfe ionenstrahlimplantierter Mikro-LEDs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, R.F.

    2006-10-19

    The goal of this present thesis was to electrically and optically address a single InAs quantum dot. Therefore micro-structured quantum-dot-LEDs with an emission area smaller than 1 {mu}m{sup 2} were developed. One major part of this work was contributed to optimizing several steps of the micro-LED fabrication process. To be able to compare the electrical conductivity obtained from Hall-measurements to the expected values, the implantation profile was investigated both theoretically and experimentally. As the thermal annealing step had to be performed in the growth chamber of the MBE-system several annealing parameters had to be modified to achieve optimum electrical conductivity and quantum dot growth. For one of the Be-implanted pin-samples the principle of the single-quantum-dot-LEDs could be proved. The smallest device of this sample, with nominal stripe widths of 150 nm (FIB-stripe) and 400 nm (top-stripe), showed typical features of a single quantum dot. In the high-resolution EL-spectra of this device three extremely sharp emission lines were observed which clearly could be assigned to the electron-hole recombination from a single quantum dot. To further identify the origin of these lines their optical intensities were plotted against the injection current. From this plot it could be deduced, that the first evolving line clearly belongs to the simple exciton 1X. The following lines could be assigned to the decay of the biexciton 2X and the triexciton 3X{sub s}, respectively. With increasing bias all three lines show a pronounced red-shift due to the quantum confined Stark effect (QCSE). To identify the charge state of the observed excitonic lines, additional high-resolution IV curves were taken. (orig.)

  6. Studies of the effects of chemicals on forest ecosystems and their regenerative ability by means of parasitoids as bioindicators. Untersuchungen zum Einfluss von Chemikalien auf Waldoekosysteme und deren regenerationsfaehigkeit mit Hilfe von Parasitoiden als Bioindikatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albert, A.M. (Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany, F.R.). Abt. Waldschutz)

    1989-06-01

    The effect of a chemical application on the epigeic fauna, especially parasitic Hymenoptera, of an oak-hornbeam-forest was studied by means of ground photoelectors. In a large area project two out of three study plots of 1 ha size each received a single treatment with cypermethrin resp. propoxur. In other experiments with small ground photoelectors only small areas were treated with several chemicals. The following parameters, on the basis of animal groups (orders, families) or species, are suitable bioindicators for chemical stress in ecosystems: 1. alternations in numbers of caught animals, 2. alterations in dominance identity between experimental and control plot and between different years on the same plot, 3. alterations in height and direction of fluctuations, especially variance of the fluctuation coefficients. To a lesser degree, also changes in trophic structure can be used. (orig./MG).

  7. The eastern states exposition: an exploration of Big E tourist expenditures

    Science.gov (United States)

    Robert S. Bristow; Heather Cantillon

    2001-01-01

    The purpose of this paper is to prepare a visitor economic expenditure study for the 1999 Eastern States Exposition, better known as the Big E. The study was executed as part of a class project in Recreation Geography offered the Fall 1999 semester at Westfield State College. The students undertook an economic expenditure study at the Big E by studying tourism...

  8. How to-Count-An Exposition of Polya's Theory of Enumeration

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Resonance – Journal of Science Education; Volume 7; Issue 9. How to Count – An Exposition of Polya's Theory of Enumeration. Shriya Anand. General Article Volume 7 Issue 9 September 2002 pp 19-35. Fulltext. Click here to view fulltext PDF. Permanent link:

  9. The "Hefferline Notes": B. F. Skinner's First Public Exposition of His Analysis of Verbal Behavior

    Science.gov (United States)

    Knapp, Terry J.

    2009-01-01

    B. F. Skinner's first public exposition of his analysis of verbal behavior was the "Hefferline Notes" (1947a), a written summary of a course Skinner taught at Columbia University during the summer of 1947 just prior to his presentation of the William James Lectures at Harvard University in the fall. The Notes are significant because they display…

  10. Mit Vielfalt punkten – Jahresbericht 2013

    OpenAIRE

    Birrer, Simon; Chevillat, Véronique; Graf, Roman; Hagist, Dominik; Home, Robert; Jenny, Markus; Pfiffner, Lukas; Stöckli, Sibylle; Zellweger-Fischer, Judith

    2013-01-01

    Im Jahr 2013 wurden im Rahmen des Projektes „Mit Vielfalt punkten“ (MVP) plangemäss erstmals keine Feldarbeiten durchgeführt. Deshalb lag der Schwerpunkt bei den Auswertungen und Publikationen. Je eine Publikation ist bereits gedruckt (Jenny et al. 2013) beziehungsweise akzeptiert (Home et al.), zwei weitere Manuskripte sind weit fortgeschritten und können demnächst in wissenschaftlich renommierten Zeitschriften eingereicht werden. Die Arbeiten zum „Handbuch“ liefen ebenfalls auf Hochtoure...

  11. Kollaboratives Lernen mit WikiWikiWebs

    OpenAIRE

    Thelen, Tobias; Gruber, Clemens

    2003-01-01

    WikiWikiWebs sind ein asynchrones webbasiertes Kommunikationsinstrument, das vergleichbar mit Diskussionsforen, Weblogs und anderen CSCW1-Umgebungen in verschiedenen Szenarien einsetzbar ist. Es basiert auf zwei zentralen Prinzipien: „Jeder kann jeden Text ändern“ und „Strukturen entstehen bottom-up durch Verlinkung.“ Als Lernumgebungen können WikiWikiWebs zentrale Kommunikationsplattformen für asynchrone, ortsverteilte Veranstaltungen sein oder veranstaltungsbegleitend die Kommunikation über...

  12. MIT App Inventor: Enabling Personal Mobile Computing

    OpenAIRE

    Pokress, Shaileen Crawford; Veiga, José Juan Dominguez

    2013-01-01

    MIT App Inventor is a drag-and-drop visual programming tool for designing and building fully functional mobile apps for Android. App Inventor promotes a new era of personal mobile computing in which people are empowered to design, create, and use personally meaningful mobile technology solutions for their daily lives, in endlessly unique situations. App Inventor's intuitive programming metaphor and incremental development capabilities allow the developer to focus on the logic for programming ...

  13. MIT Lincoln Laboratory Annual Report 2014

    Science.gov (United States)

    2014-01-01

    Quantum sensing with nitrogen vacancies in diamond to develop highly sensitive magnetic-field sensors based on solid-state spins Novel and Engineered...and the MIT Synthetic Biology Center. Dr. Kong is seen here with the students who learned how to use a three-dimensional (3D) microfluidic device to...domains; and upgraded facilities to promote the fabrication of new, state-of-the-art devices . The recent reorganization of our Advanced Technology

  14. Mishap Investigation Team (MIT) - Barksdale AFB, Louisiana

    Science.gov (United States)

    Stepaniak, Philip

    2005-01-01

    The Shuttle Program is organized to support a Shuttle mishap using the resources of the MIT. The afternoon of Feb. 1, 2003, the MIT deployed to Barksdale AFB. This location became the investigative center and interim storage location for crewmembers received from the Lufkin Disaster Field Office (DFO). Working under the leadership of the MIT Lead, the medical team executed a short-term plan that included search, recovery, and identification including coordination with the Armed Forces Institute of Pathology Temporary operations was set up at Barksdale Air Force Base for two weeks. During this time, coordination with the DFO field recovery teams, AFIP personnel, and the crew surgeons was on going. In addition, the crewmember families and NASA management were updated daily. The medical team also dealt with public reports and questions concerning biological and chemical hazards, which were coordinated with SPACEHAB, Inc., Kennedy Space Center (KSC) Medical Operations and the Johnson Space Center (JSC) Space Medicine office. After operations at Barksdale were concluded the medical team transitioned back to Houston and a long-term search, recovery and identification plan was developed.

  15. MRT of scaphoid pseudo-arthrosis using Gd-DTPA. Staging and clinical correlation; MRT der Skaphoidpseudarthrose mit Gd-DTPA. Stadieneinteilung und klinische Korrelation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Beutel, F. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Wilhelm, K. [LMU Muenchen (Germany). Abt. fuer Handchirurgie; Tempka, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie; Schedel, H. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Haas, R. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Felix, R. [Freie Univ. Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik

    1994-11-01

    During a period of two years, 134 patients with pseudo-arthrosis of the scaphoid were examined by conventional radiography and by MRI in the course of a prospective study. The aim of the study was to define radiological staging using contrast enhanced MRI in order to improve the prognostic criteria. All MRI examinations were carried out with a 1.5 Tesla scanner (SP63) using a surface coil and T{sub 1} weighted spin echo sequences in sagittal and frontal projection and frontal FLASH T{sub 2}-sequences and axial spin echo T{sub 2} sequences. The T{sub 1} weighted SE sequences in frontal projection were carried out before and after iv contrast (0.1 mmol Gd-DTPA/kg KG). All sequences were compared with conventional radiographs and the operative findings. Eight patients in stage 0 showed high signal intensity of both fragments in T{sub 1} weighted SE sequences and at surgery there was good vascularisation. In 22 cases there was reduced signal intensity in at least one fragment (stage I). 45 patients with scaphoid pseudo-arthrosis showed complete signal loss but marked contrast uptake with still vital nuclei at surgery (stage II). In 22 patients, there was no increase in signal intensity after contrast and complete loss of vitality of the fragments at surgery. Staging was not possible in 37 patients because of previous operative intervention. The use of contrast enhanced MRI provides additional information compared with conventional radiography or plain MRI. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen einer prospektiven Studie wurden in einem Zeitraum von 2 Jahren 134 Patienten mit einer Skaphoidpseudarthrose (SPA) vergleichend konventionell roentgenologisch und magnetresonanztomographisch untersucht. Ziel der Studie war die Erstellung einer klinisch radiologischen Stadieneinteilung mit Hilfe der kontrastverstaerkten MRT zur Verbesserung von Prognosekriterien. Alle MRT-Untersuchungen wurden an einem 1,5 Tesla-Geraet (SP63) mittels einer Oberflaechenspule unter Verwendung von T{sub 1

  16. Surface analytical investigations on the interaction of the getter ZrCo with hydrogen and on the effect of different contamination gases on the ability to store hydrogen; Oberflaechenanalytische Untersuchungen zur Wechselwirkung des Getters ZrCo mit Wasserstoff und zum Einfluss verschiedener Kontaminationsgase auf die Wasserstoffspeicherfaehigkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glasbrenner, H.

    1991-07-11

    The first aim of this work was, apart from obtaining information on the initial material ZrCo regarding the existing compounds and their concentration at the surface, at the interface and in the bulk material, also to obtain information on the activation process. The interaction of the alloy ZrCo with hydrogen and its installation in the grid were to be examined next. The study of the interaction of ZrCo with contamination gases such as carbon oxides, carbohydrates, oxygen and nitrogen and the specialist products produced is another important subject, which is dealt with in this work. With the aid of these results, the effect of the trace gases always present in the process gas on the ability of the getter to store hydrogen, should be cleared up. (orig./DG) [Deutsch] Erstes Ziel der vorliegenden Arbeit war es, neben Aussagen ueber das Ausgangsmaterial ZrCo bezueglich der vorhandenen Verbindungen und deren Konzentrationen an der Oberflaeche, im Interface und im Bulkmaterial auch Informationen ueber den Aktivierungsprozess zu erhalten. Als naechstes sollte die Wechselwirkung der Legierung ZrCo mit Wasserstoff und dessen Einbau in das Gitter untersucht werden. Das Studium der Wechselwirkung von ZrCo mit Kontaminationsgasen wie Kohlenoxiden, Kohlenwasserstoffen, Sauerstoff und Stickstoff und die Speziation entstandener Produkte ist ein weiteres wichtiges Thema, das in dieser Arbeit behandelt wird. Mit Hilfe dieser Ergebnisse sollte der Einfluss dieser im Prozessgas stets vorhandenen Spurengase auf die Wasserstoffspeicherkapazitaet des Getters geklaert werden. (orig./DG)

  17. Centre d’exposition « Enfants en justice »

    OpenAIRE

    2009-01-01

    A Savigny-sur-Orge, dans l’Essonne, au sein même d’un établissement de la Protection judiciaire de la jeunesse (PJJ) accueillant toujours des mineurs, on peut visiter le modeste mais passionnant centre d’exposition « Enfants en justice ». Installé dans le pavillon du « groupe d’accueil » de l’ancien centre d’observation publique de l’Éducation surveillée (COPES), ce lieu de mémoire retrace les divers aspects de la prise en charge des mineurs de justice. L’exposition permanente est ouverte à t...

  18. The Use of Indirect Feedback to Reduce Students' Grammatical Errors in Writing an Analytical Exposition Text

    OpenAIRE

    Kusumawardhani, Annisa Bintang

    2015-01-01

    Feedback provision is a necessity for students in the process of writing. Thus, this research aims to discover the use of indirect feedback to reduce students' grammatical errors in writing an analytical exposition text. Furthermore, this study was conducted to find out students' response toward indirect feedback given as treatment. The study implemented a quasi- experimental design. The sample of this study involves 60 students as control group and experimental group. Students' writing and q...

  19. [Bernt Ahrenholz : Verweise mit Demonstrativa im Gesprochenen Deutsch...] / Klaus Geyer

    Index Scriptorium Estoniae

    Geyer, Klaus

    2008-01-01

    Arvustus: Ahrenholz, Bernt. Verweise mit Demonstrativa im gesprochenen Deutsch : Grammatik, Zweitspracherwerb und Deutsch als Fremdsprache. Berlin ; New York : de Gruyter, 2007. (Linguistik - Impulse & Tendenzen ; 17)

  20. Retrospektive Bestimmung der elektromagnetischen Exposition durch analoge Rundfunksender im Rahmen von KiSS

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. Philipp

    2007-06-01

    Full Text Available Im Rahmen einer epidemiologischen Fall-Kontroll-Studie zur Untersuchung eines möglichen Zusammenhangs zwischen der Häufigkeit kindlicher Leukämien und elektromagnetischer Strahlung (,,KiSS" – Kindliche Leukämien und Expositionen in der Umgebung von hochfrequenten Sendestationen soll die Exposition durch leistungsstarke analoge Rundfunksender retrospektiv (Zeitraum 1982–2003 quantifiziert werden. Die zu betrachtenden Sendernetze für AM-Hörfunk, FM-Hörfunk und analoges Fernsehen unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Modulationsart und der von den Einzelsendern abgestrahlten Leistung, sondern auch in der Netzkonfiguration und den je nach Wellenbereich verschiedenen Strahlungseigenschaften der Sendeantennen. Damit sind bei diesen drei Rundfunkdiensten sowohl die absolute Größe als auch die räumliche Struktur der hervorgerufenen Exposition verschieden. Es wird dargelegt, wie die für die Prognose der Rundfunkversorgung verwendeten Rechenverfahren zur Modellierung der Feldstärke für die Modellierung der Exposition herangezogen und durch Kontrollmessungen validiert werden und wie trotz Wahrung der Vertraulichkeit der dabei unabdingbar zu verwendenden Senderbetriebsdaten eine unerwünschte Beeinflussung der Studienergebnisse durch die Senderbetreiber ausgeschlossen wird.

  1. MIT - Mighty Steps toward Energy Sustainability

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Robinson, Alastair [Lawrence Berkeley National Lab. (LBNL), Berkeley, CA (United States); Regnier, Cindy [Lawrence Berkeley National Lab. (LBNL), Berkeley, CA (United States); Settlemyre, Kevin [Sustainable IQ, Inc., Arlington, MA (United States); Bosnic, Zorana [HOK, San Francisco, CA (United States)

    2012-07-01

    Massachusetts Institute of Technology (MIT) partnered with the U.S. Department of Energy (DOE) to develop and implement solutions to retrofit existing buildings to reduce energy consumption by at least 30% as part of DOE’s Commercial Building Partnerships (CBP) Program.1 Lawrence Berkeley National Laboratory (LBNL) provided technical expertise in support of this DOE program. MIT is one of the U.S.’s foremost higher education institutions, occupying a campus that is nearly 100 years old, with a building floor area totaling more than 12 million square feet. The CBP project focused on improving the energy performance of two campus buildings, the Ray and Maria Stata Center (RMSC) and the Building W91 (BW91) data center. A key goal of the project was to identify energy saving measures that could be applied to other buildings both within MIT’s portfolio and at other higher education institutions. The CBP retrofits at MIT are projected to reduce energy consumption by approximately 48%, including a reduction of around 72% in RMSC lighting energy and a reduction of approximately 55% in RMSC server room HVAC energy. The energy efficiency measure (EEM) package proposed for the BW91 data center is expected to reduce heating, ventilation, and air-conditioning (HVAC) energy use by 30% to 50%, depending on the final air intake temperature that is established for the server racks. The RMSC, an iconic building designed by Frank Gehry, houses the Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory, the Laboratory for Information and Decision Systems, and the Department of Linguistics and Philosophy.

  2. The MIT Program, Competition, and Ethics

    Science.gov (United States)

    Bradt, Hale V.

    2013-01-01

    The MIT program in x-ray astronomy was, and still is, diverse and productive. Bruno Rossi and later George Clark, as the nominal leaders of the “x-ray astronomy group” created a “hands-off” culture wherein individual researchers could develop their own independent programs. Walter Lewin, Claude Canizares, and I as well as those in the next academic generations, e.g., Saul Rappaport and George Ricker, were able to thrive in this environment. MIT researchers were principal investigators or providers of x-ray instruments on sounding rockets and balloons in the 1960s and then in later years on nine satellite missions, OSO-7, SAS-3, HEAO-1, Einstein, ASCA, RXTE, Chandra, HETE-2, and Suzaku. Such a diverse program involved collaborations with other institutions and of course striving for primacy in discovery and competition for NASA resources. Looking back, I see a high degree of ethical behavior among the observational x-ray community during those years. In competition, we remembered that we might well be collaborating the following year and behaved accordingly. Many of us in the x-ray community had been friends since graduate school days and did not want to lose those relationships. Am I viewing the past through rose colored glasses? I think not. A vignette on this topic: In 1967, I was debating vigorously with Herb Gursky of AS&E about which institution, MIT or AS&E, should be the lead on the fourth paper (Oda et al. 1967, ApJ 148, L5) based on data from the 1966 AS&E rocket flight which had led to Allan Sandage’s (and Japanese) identification of Sco X-1 (Sandage, et al. 1966, ApJ. 146, 316). I and my Italian colleague, Gianfranco Spada, and our Japanese colleague, Minoru Oda, both then visiting MIT, had actively supported that flight. After one rather heated discussion with Herb about this, - I was the heated one; he always remained calm - he left my office saying: “Hale, however this comes out, let’s remain friends.” I treasured that comment and

  3. Combined treatment of breast carcinoma cells in vitro by photodynamic therapy and ionizing radiation; Kombinierte Anwendung der photodynamischen Therapie mit ionisierenden Strahlen bei Mammakarzinomzellen in vitro

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobler-Girdziunaite, D. [Dept. fuer Frauenheilkunde, Forschungsabteilung Gynaekologie, Universitaetsspital Zuerich (Switzerland); Burkard, W. [Inst. fuer Medizinische Radiobiologie der Univ. Zuerich und des Paul-Scherrer-Inst., Zuerich (Switzerland); Haller, U. [Dept. fuer Frauenheilkunde, Forschungsabteilung Gynaekologie, Universitaetsspital Zuerich (Switzerland); Larsson, B. [Inst. fuer Medizinische Radiobiologie der Univ. Zuerich und des Paul-Scherrer-Inst., Zuerich (Switzerland); Walt, H. [Dept. fuer Frauenheilkunde, Forschungsabteilung Gynaekologie, Universitaetsspital Zuerich (Switzerland)

    1995-11-01

    The toxicity of the 2 photosensitizers zincphthalocyanine (ZnPC) and meso-tetra-hydroxyphenylchlorine (m-THPC) as well as the biological effect of the combination of sensitizers with laser light were tested in vitro by means of a colony forming assay. In addition, the influence on the photodynamic reaction of a previous exposure of the tumor cells to ionizing radiation has been tested. For both sensitizers doses of 5 {mu}g per milliliter of culture medium showed low toxicity, i.e. the survival of the treated cells exceeded 90%. For laser treatments the dose permitting 90% survival was determined to be around 10 J/cm{sup 2}. With these doses, the combined application of photosensitizers and laser light proved to be very effective and resulted in a nearly complete reduction of survival. As expected, irradiation of the cells with doses of 1 and 2 Gy of X-rays reduced the survival to 66 and 47%, respectively, compared to untreated controls. Cells surviving such treatment showed no changes either in the response to treatments with photosensitizers or to combined applications of photosensitizers and laser light. (orig./MG) [Deutsch] An einer etablierten menschlichen Mammakarzinom-Zellinie (MCF-7) wurde die Toxizitaet der Photosensibilisatoren Zinkphthalocyanin (ZnPC) und meso-Tetrahydroxyphenylchlorin (m-THPC) mit und ohne Exposition durch Laserlicht geprueft und mittels eines Koloniebildungstests charakterisiert. Ebenso wurde abgeklaert, ob eine vorangehende Exposition durch ionisierende Strahlung diese Vorgaenge beeinflussen koennte. Die Dosen geringer Toxizitaet, die sich fuer 90% der Zellen als nicht letal erweisen, liegen fuer beide Photosensibilisatoren bei 5 {mu}g pro Milliliter Kulturmedium und fuer die Laserbehandlung bei 10 J/cm{sup 2}. Bei dieser Dosierung erwies sich jedoch fuer beide Photosensibilisatoren die Kombination mit Laserlicht entsprechender Wellenlaenge als sehr effektiv und schraenkte das Zellueberleben praktisch vollstaendig ein. Eine Exposition

  4. The Ability of the Second Year Students of Sman 1 Benai in Reading Comprehension of Analytical Exposition Text

    OpenAIRE

    ', Sarizan; ', Mahdum; ', Eliwarti

    2017-01-01

    This descriptive research aimed to find out the ability of the second year students of SMAN 1 Benai in reading comprehension of analytical exposition text and to know the students' lowest and highest score of reading comprehension components. The problems to be discussed are: how is the ability of the second year students of SMAN 1 Benai in reading comprehension of analytical exposition and which component is the students' lowest and highest score in reading comprehension. The population of t...

  5. Study on the planning of a demonstration plant for hydrogen fuel production by electrolysis using caching in salt caverns under pressure; Studie ueber die Planung einer Demonstrationsanlage zur Wasserstoff-Kraftstoffgewinnung durch Elektrolyse mit Zwischenspeicherung in Salzkavernen unter Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-02-05

    In a two year research project the long-term storage of hydrogen as energy carrier has been assessed in detail for large renewable electricity quantities in underground storage caverns in Germany. Next to a regions analysis for potential storage sites, the benchmarking against other large scale storage concepts, a comparative and perspective analysis of alkaline and PEM-electrolysers also potential business cases for Power-to-Hydrogen in the mobility sector as well as for the chemical, electricity and natural gas industry have been analysed. [German] Durch den geplanten Ausbau der Stromerzeugung aus fluktuierenden, erneuerbaren Energien in Deutschland ruecken Speichertechnologien fuer elektrische Energie immer staerker in den Fokus des industriellen und politischen Interesses. Eine vielversprechende Moeglichkeit fuer eine Langzeitspeicherung bei hohen Anteilen von Wind- und Photovoltaikanlagen sind Speichertechnologien wie die Wasserstoffspeicherung mit Hilfe von Wasserelektrolyseuren. Diese koennen erneuerbaren Strom in grossen Mengen und bei entsprechender Steuerung selektiv in Zeiten mit hohem Dargebot z.B. an Windstrom chemisch speichern. Der gespeicherte Wasserstoff kann dann entweder zu einem spaeteren Zeitpunkt wieder rueckverstromt oder direkt stofflich verwertet werden, z.B. als Kraftstoff fuer den Verkehrssektor, als chemischer Rohstoff oder fuer den Hausenergiebereich durch Einspeisung in das Erdgastransportnetz. Thema der vorliegenden Studie sind Analysen und Planungen fuer die Erprobung des Gesamtsystems ''Wasserstoff-Elektrolyse-Speicherung'' in energiewirtschaftlich relevanten Dimensionen. Dazu werden mit einem neuen Ansatz techno-oekonomische Entwicklungspfade fuer Wasserstoff-Systeme unterschiedlicher Groesse und Technologien charakterisiert und technologische Risiken bei der Realisierung dieser Systeme identifiziert und bewertet. Diese Arbeiten werden ergaenzt durch Arbeiten auf dem Gebiet der Salzkavernenspeicherung in Form

  6. Essverhalten, Körpergewicht und Körperzusammensetzung bei Patienten mit Narkolepsie in zeitlichem Zusammenhang mit dem Erkrankungsbeginn

    OpenAIRE

    Pierre-Alois, Beitinger

    2005-01-01

    Die Narkolepsie ist charakterisiert durch Hypersomnie mit imperativen Einschlafatta-cken, Kataplexie, Schlafparalyse und hypnagoge Halluzinationen. Man stellte bei Narkolepsiepatienten ein erworbenes zentrales Defizit eines Neuropeptids, des Orexins, fest. Dies scheint bei den Patienten mit einer Reihe weiterer endokriner und metabolischer Auffälligkeiten, unter anderem ei-nem Leptindefizit und Adipositas, verbunden zu sein. In der vorliegenden Studie wurden 500 Narkolepsiepatienten i...

  7. Peniskarzinom mit exulzerierten Lymphknotenmetastasen links inguinal

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Presich K

    2003-01-01

    Full Text Available Im Oktober 2001 wurde ein 53jähriger Patient mit ausgedehnten exulzerierten Lymphknotenmetastasen rechts inguinal an einer auswärtigen chirurgischen Abteilung vorgestellt. Im Rahmen der Durchuntersuchung fand sich eine verhärtete, von einem nicht retrahierbaren Präputium verdeckte Glans als mögliches Primum. Eine Circumcision sowie Biopsie aus der Glans ergaben das histologische Ergebnis eines invasiven, schwach verhornenden Plattenepithelkarzinoms mittleren Differenzierungsgrades (G2-G3. In einer Unterbauch-Computertomographie wurde rechts inguinal ein ausgedehnter, ca. 10 cm messender, teils solider, teils nekrotischer Prozeß, bis an die großen Gefäße heranreichend, beschrieben. Die linke Leiste war unauffällig.

  8. Dentinhaftung von Zementen. Der Haftverbund von Zementen mit Dentin in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien

    OpenAIRE

    Peutzfeldt, Anne; Sahafi, Alireza; Flury, Simon

    2011-01-01

    Einleitung: Die Anzahl zahnärztlicher Zemente sowie Restaurationsmaterialien steigt stetig. Die richtige Zementwahl für einen zuverlässigen Haftverbund zwischen Restaurationsmaterial und Zahnsubstanz ist von Interesse für den Kliniker. Ziel der vorliegenden in vitro-Studie war es daher, den Dentinhaftverbund von verschiedenen Zementen in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien zu untersuchen. Material und Methoden: Zylindrische Probekörper aus sechs Restaurations...

  9. Teaching ``The Physics of Energy'' at MIT

    Science.gov (United States)

    Jaffe, Robert

    2009-05-01

    New physics courses on energy are popping up at colleges and universities across the country. Many require little or no previous physics background, aiming to introduce a broad audience to this complex and critical problem, often augmenting the scientific message with economic and policy discussions. Others are advanced courses, focussing on highly specialized subjects like solar voltaics, nuclear physics, or thermal fluids, for example. About two years ago Washington Taylor and I undertook to develop a course on the ``Physics of Energy'' open to all MIT students who had taken MIT's common core of university level calculus, physics, and chemistry. By avoiding higher level prerequisites, we aimed to attract and make the subject relevant to students in the life sciences, economics, etc. --- as well as physical scientists and engineers --- who want to approach energy issues in a sophisticated and analytical fashion, exploiting their background in calculus, mechanics, and E & M, but without having to take advanced courses in thermodynamics, quantum mechanics, or nuclear physics beforehand. Our object was to interweave teaching the fundamental physics principles at the foundations of energy science with the applications of those principles to energy systems. We envisioned a course that would present the basics of statistical, quantum, and fluid mechanics at a fairly sophisticated level and apply those concepts to the study of energy sources, conversion, transport, losses, storage, conservation, and end use. In the end we developed almost all of the material for the course from scratch. The course debuted this past fall. I will describe what we learned and what general lessons our experience might have for others who contemplate teaching energy physics broadly to a technically sophisticated audience.

  10. 35th IMAC, A Conference and Exposition on Structural Dynamics 2017

    CERN Document Server

    Niezrecki, Christopher; Maio, Dario; Castellini, Paolo; Mains, Michael; Blough, JR; Kerschen, Gaetan; Caicedo, Juan; Pakzad, Shamim; Barthorpe, Robert; Platz, Roland; Lopez, Israel; Moaveni, Babak; Papadimitriou, Costas; v.1 Nonlinear dynamics; v.2 Dynamics of civil structures; v.3 Model validation and uncertainty quantification; v.4 Dynamics of coupled structures; v.5 Sensors and instrumentation; v.6 Special topics in structural dynamics; v.7 Structural health monitoring & damage detection; v.8 Rotating machinery, hybrid test methods, vibro-acoustics & laser vibrometry; v.9 Shock & vibration, aircraft/aerospace, energy harvesting, acoustics & optics; v.10 Topics in modal analysis & testing

    2017-01-01

    Nonlinear Dynamics, Volume 1: Proceedings of the 35th IMAC, A Conference and Exposition on Structural Dynamics, 2017, the first volume of ten from the Conference brings together contributions to this important area of research and engineering. The collection presents early findings and case studies on fundamental and applied aspects of Nonlinear Dynamics, including papers on: Nonlinear System Identification Nonlinear Modeling & Simulation Nonlinear Reduced-order Modeling Nonlinearity in Practice Nonlinearity in Aerospace Systems Nonlinearity in Multi-Physics Systems Nonlinear Modes and Modal Interactions Experimental Nonlinear Dynamics.

  11. Proceedings of the Bio-Energy '80 world congress and exposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    None

    1980-01-01

    Many countries are moving with increasing urgency to obtain larger fractions of their energy from biomass. Over 1800 leading experts from 70 countries met on April 21 to 24 in Atlanta to conduct a World Congress and Exposition on Bio-Energy. This summary presents highlights of the Congress and thoughts stimulated by the occasion. Topics addressed include a comparison of international programs, world and country regionalism in the development of energy supplies, fuel versus food or forest products, production of ethyl alcohol, possibilities for expanded production of terrestrial vegetation and marine flora, and valuable chemicals from biomass. Separate abstracts have been prepared for 164 papers for inclusion in the Energy Data Base.

  12. Teaching Writing Analytical Exposition Text by Using Team Word-webbing Technique

    OpenAIRE

    Yudianto, Fajar

    2017-01-01

    The purpose of this research was to investigate whether or not the use of “Team Word-Webbing Technique” effective in teaching writing analytical exposition text at the eleventh grade students of SMAN 1 Sungai Ambawang in academic year 2016/2017. This research applied a quasi-experimental design. The population of this research was XI IPA 2 as the experimental group and XI IPA 1 as the control group. The data was collected by using measurement technique with written test as the tool of collect...

  13. Teaching Reading Comprehension on Analytical Exposition Text Through Schema Activation Strategy

    OpenAIRE

    Melda, Dida; Rosnija, Eni; Suhartono, Luwandi

    2013-01-01

    This research is focused on teaching reading comprehension on analytical exposition text through schema activation strategy. It is a pre experimental design with one group pre-test and post-test design. The subject is Grade XI IPA 1 of the eleventh grade students of SMA Negeri 1 Sekadau in academic year 2012/2013, numbering twenty nine students. The data were collected by giving 30 multiple choice items to the 29 students. The data were analyzed by t-test and effect size formula. The result i...

  14. Abstracts of Go-Expo 2003 : Gas and oil exposition and Canadian international petroleum conference 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    The Go-Expo 2003 gas and oil exposition, held in conjunction with the Canadian international petroleum conference, showcased some of the newest technologies, products and services available to the petroleum industry. The more than 30 presentations featured case studies on new technologies pertaining to exploration, drilling and production, environmental strategies, information technology and e-commerce. The presenters represented academia, industry, as well as provincial and territorial governments. Some of the topics discussed included: coalbed methane drilling procedures, upgrading processes, in-line separation techniques, reducing emissions under the Kyoto Protocol, safety and pollution prevention in the industry, water abatement in gas wells, and integrated crisis management.

  15. Zero-emission wood chip drier with terpene recovery. Project 2: Condensate treatment and terpene production. Final report; Emissonsfreier Holzspaenetrockner mit Rueckgewinnung von Terpenen. Teilvorhaben 2: Kondensataufbereitung und Terpengewinnung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bormann, H.; Sievers, M.

    2002-07-01

    The wood drying process releases volatile constituents, of which terpene compounds are the most important as they can be used as feedstocks for the chemical industry (odorants and aromatic substances). Closed-cycle steam drying of wood chips (pinewood) with vapour condensation and integrated production of terpenes was investigated on a pilot scale and semi-industrial scale. The project was successful. An economic assessment of the pilot experiments showed that integrated terpene production may be economically interesting, especially if the condensates are used as process fluids and the process heat is recycled at least partly. (orig.) [German] Bei der Trocknung von Holz werden fluechtige orginaere Holzinhaltsstoffe freigesetzt. Besondere Bedeutung kommt den Terpenverbindungen zu, da diese als Rohstoffe in der chemischen Industrie (Duft- und Aromastoffherstellung) eingesetzt werden. Mit der Dampftrocknung im geschlossenen Gaskreislauf bietet sich erstmals die Moeglichkeit einer wirtschaftlichen produktionsintegrierten Gewinnung von Terpenverbindungen ueber eine Kondensation der angereicherten Brueden. Im Rahmen eines Verbundvorhabens wurde deshalb a) die technische Umsetzung eines Spaenetrockners (hier: Kiefernholz) wissenschaftlich und messtechnisch begleitet (Teilvorhaben 1, Bearbeitung: Wilhelm-Klauditz-Institut (FhG), Braunschweig) und b) die integrierte Gewinnung von Terpenen im Pilot- und halbtechnischen Massstab untersucht (Teilvorhaben 2, CUTEC-Institut). Mit Hilfe einer zweistufigen Abluftbehandlung aus Absorption und Kondensation im halbtechnischen Massstab konnte eine Vorfraktionierung der Holzinhaltsstoffe dahingehend erreicht werden, dass sich Staub, Harze und Wachse im Waschwasser anreichern, waehrend die fuer die Duftstoffindustrie interessanten Holzoele (Terpene) mit dem Kondensat abgeschieden werden. Die Abtrennung der Holzoele aus dem Kondensat wurde mit einem Leichtstoffabscheider realisiert. Bei Kondensatmengen von 200 bis 500 L/h wurden

  16. Development of a stirling refrigerator with a higher coefficient of performance. Final report; Entwicklung einer Stirling-Kaeltemaschine mit verbesserter Leistungszahl. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steimle, F.; Schiefelbein, K.; Schikora, H.H.; Siegel, A.

    1997-10-01

    die Entwicklung alternativer Kaelteerzeugungsverfahren, mit deren Hilfe der Kaeltebereich zwischen -50 C und -20 C abgedeckt werden kann. Im Rahmen des abgeschlossenen Forschungsvorhabens sollte aus diesem Grund die Moeglichkeit untersucht werden, ob Stirling-Kaeltemaschinen in diesem Temperaturbereich energetisch sinnvoll zur Kaeltebereitstellung eingesetzt werden koennen, da sie mit dem umweltunbedenklichen Arbeitsgas Helium betrieben werden koennen. Es wurden zwei Typen von Stirling-Kaeltemaschinen untersucht. Fuer die eine Maschinenvariante sollte mittels eines neuartigen Konzepts der Waermezu- und -abfuhr durch Einduesen von Waermetraegerfluessigkeit in die Arbeitraeume der Maschine, eine hohe Kaelteleistungszahl der Maschine erreicht werden. Die andere Maschinenvariante basiert auf einer herkoemmlichen Stirling-Maschine bei der zur Waermezu- und Abfuhr Waermeuebertrager eingesetzt werden. Mit beiden Maschinentypen konnten im oben angesprochenen Temperaturbereich der Kaelteerzeugung Kaelteleistungszahlen berechnet werden, die auf dem Niveau von derzeit eingesetzten R22-Kaeltemaschinen liegen. Im direkten Vergleich der Maschinentypen konnten fuer die Maschine mit Waermetraegereinspritzung die hoeheren Kaelteleistungszahlen berechnet werden. Allerdings wurde im Rahmen der duchgefuehrten Zerstaeubungsversuche klar, dass eine Realisierung dieser Maschinenvariante mit erheblichem apparativem Aufwand verbunden ist. Im Vergleich dazu ist der Maschinentyp mit Waermeuebertragern einfach aufgebaut, so dass heute schon Maschinen dieses Typs, allerdings fuer andere Anwendungen, gebaut werden. Im Verlauf des Vorhabens konnte ein sehr interessantes und ebenso bedeutsames Anwendungsgebiet fuer Stirling-Kaeltemaschinen ausgemacht werden die im Temperaturbereich von -50 C bis -20 C Kaelte erzeugen. Hierbei handelt es sich um die Tiefkuehlung in Supermaerkten. Die Stirling-Kaeltemaschine hat fuer diese Anwendungen eine Reihe von Vorteilen, so dass sich die Maschine in diesem Markt

  17. Final Technical Report for the MIT Annular Fuel Research Project

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mujid S. Kazimi; Pavel Hejzlar

    2008-01-31

    MIT-NFC-PR-082 (January 2006) Abstract This summary provides an overview of the results of the U.S. DOE funded NERI (Nuclear Research ENergy Initiative) program on development of the internally and externally cooled annular fuel for high power density PWRs. This new fuel was proposed by MIT to allow a substantial increase in poer density (on the order of 30% or higher) while maintaining or improving safety margins. A comprehensive study was performed by a team consisting of MIT (lead organization), Westinghuse Electric Corporation, Gamma Engineering Corporation, Framatome ANP(formerly Duke Engineering) and Atomic Energy of Canada Limited.

  18. The exposition of John 17:6-8: An exegetical exercise

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    D.G. van der Merwe

    2003-11-01

    Full Text Available This essay is an exegesis of Jn 17:6-8 aimed at gaining an understanding of what the Fourth Evangelist tries to emphasize and to communicate concerning the character and success of Jesus This essay is an exegesis of Jn 17:6-8 aimed at gaining an understanding of what the Fourth Evangelist tries to emphasize and to communicate concerning the character and success of Jesus’ earthly ministry. Firstly, a discourse analysis is conducted to point out the linguistic symmetric parallelism through which the Evangelist (1 emphasizes the success of Jesus’ ministry, (2 structures the principal components of Jesus’ ministry and the response of his disciples and (3 tries to explain the meaning of these components. Secondly, a theological exposition of these principal components is conducted, in respect of (1 Revelation: … (2 Obedience /Acceptance: … and (3 Faith: … ( earthly ministry. Firstly, a discourse analysis is conducted to point out the linguistic symmetric parallelism through which the Evangelist (1 emphasizes the success of Jesus’ ministry, (2 structures the principal components of Jesus’ ministry and the response of his disciples and (3 tries to explain the meaning of these components. Secondly, a theological exposition of these principal components is conducted, in respect of (1 Revelation: … (2 Obedience / Acceptance: … and (3 Faith: … (

  19. The exposition of John 17:6-8: An exegetical exercise

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    D.G. van der Merwe

    2003-10-01

    Full Text Available This essay is an exegesis of Jn 17:6-8 aimed at gaining an understanding of what the Fourth Evangelist tries to emphasize and to communicate concerning the character and success of Jesus This essay is an exegesis of Jn 17:6-8 aimed at gaining an understanding of what the Fourth Evangelist tries to emphasize and to communicate concerning the character and success of Jesus’ earthly ministry. Firstly, a discourse analysis is conducted to point out the linguistic symmetric parallelism through which the Evangelist (1 emphasizes the success of Jesus’ ministry, (2 structures the principal components of Jesus’ ministry and the response of his disciples and (3 tries to explain the meaning of these components. Secondly, a theological exposition of these principal components is conducted, in respect of (1 Revelation: … (2 Obedience /Acceptance: … and (3 Faith: … ( earthly ministry. Firstly, a discourse analysis is conducted to point out the linguistic symmetric parallelism through which the Evangelist (1 emphasizes the success of Jesus’ ministry, (2 structures the principal components of Jesus’ ministry and the response of his disciples and (3 tries to explain the meaning of these components. Secondly, a theological exposition of these principal components is conducted, in respect of (1 Revelation: … (2 Obedience / Acceptance: … and (3 Faith: … (

  20. Exposition to aflatoxin: A public health problem = Exposición a aflatoxina: un problema de salud pública

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Carreño Venegas, Andrea

    2014-01-01

    Full Text Available Aflatoxin, a mycotoxin produced by pollutant molds, is a potent hepatotoxic and carcinogenic agent. Dietary exposition to it is of particular importance in certain regions of Southeast Asia and sub-Saharan Africa. Populations in these regions suffer from high incidence of hepatocellular carcinoma, and have high frequency of the mutation in the codon 249 of p53 gene; besides, prevalence of Hepatitis B virus (HBV infection is high in those populations. Synergism between infection with HBV and the exposition to this mycotoxin in the pathogenesis of hepatocellular carcinoma has been demonstrated. Few studies have explored the exposition to aflatoxin in the diet of populations in Latin America, and the role in them of this mycotoxin as a risk factor for hepatocellular carcinoma is unknown. In this article different aspects of aflatoxin are reviewed with emphasis on its relationship with HBV infection and with such neoplasia.

  1. MIT gets good marks for fighting gender discrimination

    Science.gov (United States)

    Gwynne, Peter

    2011-05-01

    The Massachusetts Institute of Technology (MIT) has made "significant progress" in increasing the number of female faculty members, with their numbers in science and engineering almost doubling over the last decade.

  2. MIT Lincoln Laboratory Takes the Mystery Out of Supercomupting

    Science.gov (United States)

    2017-01-18

    high level parallel programming environment with languages like Mattlab, Python, Java , R and Julia. These sophisticated production environments...Center One of the milestones in the history of supercomputing at MIT was the establishment of the Lincoln Laboratory Supercomputer Center (LLSC) in...including Python, C, C++, Fortran, Java , Julia, MPI, OpenMP, and parallel MATLAB®. LLSC collaborates closely with the MIT Beaver Works Center for

  3. Analysis of cryopreparated non-dehydrated sample systems by means of a newly developed Tof-SIMS instrument with integrated high-vacuum cutting apparature; Analysen kryopraeparierter nicht-dehydrierter Probensysteme mit Hilfe eines neu entwickelten ToF-SIMS-Instruments mit integrierter Hochvakuumkryoschnittapparatur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moeller, Joerg

    2008-12-05

    Aim of the present thesis was to construct an analysis apparatus, which allows to perform on cryofixed samples a cryocutting respectively cryocracking preparation under vacuum conditions and in the following perform a Tof-SIMS analysis.

  4. Rigiscan®-Monitoring der Erektion unter audiovisueller sexueller Stimulation ohne/mit Viagra™ bei Patienten mit erektiler Dysfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Perabo FGE

    2000-01-01

    Full Text Available Die orale Medikation mit Sildenafil (Viagra™ hat sich zur Therapie der erektilen Dysfunktion etabliert und relativiert die Differentialdiagnose zwischen psychogener und organischer Dysfunktion mit den entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Diesem Problem widmet sich diese Studie zur Prüfung der erektilen Antwort unter RigiScan®-Monitoring ohne/mit 50 mg Viagra™. 64 Patienten (mittleres Alter 48 Jahre mit einer erektilen Dysfunktion arteriogener (n = 10, venöser (n = 7, gemischt neurogen/vaskulärer (n = 15 und psychogener (n = 32 Genese von mehr als 6 Monaten Dauer wurden in die Studie aufgenommen. Alle Patienten wurden eingehend diagnostisch abgeklärt, inklusive Hormonlabor, dynamischer Pharmako-Duplexsonographie und, falls indiziert, mit einer Cavernosometrie/ -graphie. Zur Testung der penilen Rigidität und zur Objektivierung der Erektion wurde das "real-time" RigiScan® verwendet. In zwei konsekutiven Messungen wurden sowohl die direkte erektile Antwort auf visuelle Stimulation als auch die nächtlichen Erektionen abgeleitet und die Meßergebnisse mit den Begleiterkrankungen, "lifestyle"-Faktoren und dem Ergebnis der Pharmako-Duplexsonographie korreliert. Es fand sich keine Korrelation zwischen der Ätiologie der erektilen Dysfunktion in bezug auf organische oder psychogene Genese und dem Alter der Patienten, der Dauer der Erektionsstörung, dem Nikotinabusus, den Blutfetten, den Testosteronwerten, dem klinischen Ergebnis der Pharmakotestung (Erektionsgrad und dem duplexsonographisch gemessenen Fluß der penilen Arterien. Hingegen zeigte sich eine positive Korrelation zwischen Genese der erektilen Dysfunktion (organisch bzw. psychogen und dem RigiScan®-Meßergebnis (r = 0,29. Patienten mit psychogen bedingter Erektionsstörung profitierten am meisten von Viagra™, während Patienten mit vaskulärer Genese oder gemischt neurogener/vaskulärer Genese deutlich schlechter auf Viagra™ ansprachen. Es bestand keine Korrelation

  5. The Transcendental Character of Money: An Exposition of Marx's Argument in the Grundrisse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    John Frederick Humphrey

    2010-03-01

    Full Text Available An exposition of Karl Marx’s argument in the Grundrisse for the logical development of money, this essay is divided into three parts. Since Marx is concerned to distinguish himself and his method from that of the seventeenth century political economists, I begin my paper with a brief reflection on “the scientifically correct method” or the “theoretical method” (Grundrisse 101 and 102. The second part of this paper considers how Marx justifies beginning his reflection with the concept of production in general. To understand the importance that Marx attributes to production, one must also appreciate the way in which distribution, exchange, and consumption belong to the sphere of production. In the remaining pages of this section of my paper, then, I attempt to reconstruct Marx’s argument for the way in which these concepts (distribution, exchange, and consumption are to be understood in relation to the sphere of production.

  6. [Pop-up !: collages, pliages et livres surgissants : documentation d'exposition

    OpenAIRE

    2016-01-01

    Tiré du site internet des Musées d'art et d'histoire (www.ville-geneve.ch/mah): "La Bibliothèque d'art et d'archéologie possède de nombreuses curiosités dans ses fonds précieux contemporains. Des livres d'artistes ou d'éditeurs remplis de collages et de pliages, surgissant hors de leur format pour se projeter en trois dimensions. Ces fonds étonnants sont présentés dans cette exposition. Ils montrent la créativité que le livre insuffle aux artistes qui savent l'utiliser comme terrain d'expérim...

  7. [EXPERIMENTAL MODEL AND CURRENCY OF EXPERIMENT OF DISTANT RESULTS OF LEAD EXPOSITION].

    Science.gov (United States)

    Pataraia, G; Bagashvili, T; Andronikashvili, G; Gurashvili, T; Gogeshvili, K; Avalishvili, M

    2017-02-01

    In order to explore the distant results of exposition of little doses of lead, for the objective of the experiment model we have selected 32 mongral rats, of different age, but aged of both sex. Experimental animals were divided in two groups. During first two month from the beginning of the experiment, together with permissible food, animals were given the water, in which was open Pb(NO3)2 - to first group 1.5 mg on kg/weight and to II group 15 mg on kg/weight during the day and night. Before the beginning of the experiment, in the time of process and after it, observation was conducted, description and collection of photo-video materials about the behavior of animals, physiological parameters, possible change of weight, clear-sighted changes in appearance. During the autopsy of the animal, died during the experiment, it turned out that the reason of the death was acute heart failure caused by septicopyemia, the bilateral abscess pneumonia and right sided purulent pleurisy. The reason of the death of second animal was DIC (disseminated intravascular coagulation) Syndrome and the polyorganic pathology caused by it. We made the Nembutal injection to third animal because there was detected the 50×40×20 sized subcutaneous formation on the right surface of the chest, that turned out to be the breast adenoma with cystic fibrosis. After the completion of the experiment of distant results of lead exposition, surviving rats before autopsy will be dropped to sleep with high dose of drugs in compliance with the "Guidelines of animal care and ethical behavior", taken material will be processed for histopathological (in case of necessity histochemical and imunomorphological) and electronic microscopic researches.

  8. Brain SPECT imaging with blood flow markers in epilepsy and balloon occlusion; Hirn-SPECT mit Durchblutungsmarkern in der Epilepsiediagnostik und bei der Ballon-Okklusion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenwald, F. [Bonn Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1996-02-01

    Brain SPECT imaging is used as a routine technique in presurgical evaluation. In three fields (focus detection, prognosis, stimulation) the value of brain SPECT imaging in cost effective patient management is presented in this paper. Interictal and ictal brain SPECT imaging are used to detect the epileptic focus and are a powerful tool during implantation of subdural or depth electrodes, being able to replace an `invasive` evaluation in some cases. Brain SPECT can be used to estimate the patients` postoperative outcome (memory, seizure frequency). Using activation imaging, the functional activity of brain regions can be estimated prior to resection of larger areas. In balloon occlusion, the blood flow pattern during the occlusion and the risk of ischemia after resection or permanent occlusion of the careotid artery can be estimated by means of brain SPECT. (orig.) [Deutsch] Die Hirn-SPECT-Untersuchung hat inzwischen einen festen Platz in der praechirurgischen Epilepsiediagnostik. Anhand von drei Einsatzgebieten innerhalb dieser Thematik (Fokussuche, Prognose, Stimulationsuntersuchung) wird gezeigt, dass die Indikation zur Hirn-SPECT auch unter Kosten-Nutzen-Aspekten gestellt werden kann. Iktale und interiktale Untersuchungen werden im Rahmen der Fokussuche eingesetzt und koennen bei der Implantation von Subdural- oder Tiefen-Elektroden hilfreich sein und in einzelnen Faellen eine invasive Abklaerung ersetzen. Der Hirn-SPECT-Befund kann zur Abschaetzung des postoperativen `outcome` (Gedaechtnis, Anfallsfrequenz) beitragen. Mittels Aktivierungsuntersuchungen kann vor groesseren resektiven Eingriffen die funktionelle Aktivitaet von Hirnarealen beurteilt werden. Bei der Ballon-Okklusion ist es mit Hilfe der Hirn-SPECT-Untersuchung praeoperativ moeglich, die Durchblutungsverhaeltnisse waehrend der Okklusion und damit das Risiko einer Ischaemie nach Resektion oder permanenter Okklusion zu beurteilen. (orig.)

  9. Kindliches Erleben der chronischen körperlichen Erkrankung eines Elternteils: Eine qualitative Analyse von Interviews mit Kindern dialysepflichtiger Eltern

    OpenAIRE

    Romer, Georg; Stavenow, Karma; Baldus, Christiane; Brüggemann, Annika; Barkmann, Claus; Riedesser, Peter

    2006-01-01

    Die subjektive Verarbeitung der Erfahrung, mit einem körperlich kranken Elternteil aufzuwachsen, wurde mit einer qualitativen Analyse von Einzelinterviews von Kindern und Jugendlichen mit einem dialysepflichtigen Elternteil untersucht. Hierzu wurden halbstrukturierte Interviews mit 8 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 17 Jahren sowie einer kranken Mutter, die selbst als Kind eines dialysepflichtigen Vaters aufgewachsen war, mit strukturierender Inhaltsanalyse und psychoanalytisc...

  10. The micro turbine: the MIT example; La micro turbine: l'exemple du MIT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ribaud, Y. [Office National d' Etudes et de Recherches Aerospatiales (ONERA-DEFA), 92 - Chatillon (France)

    2001-10-01

    The micro turbine study began a few years ago at the MIT, with the participation of specialists from different fields. The purpose is the development of a MEMS (micro electro mechanical systems) based, 1 cm in diameter, micro gas turbine. Potential applications are devoted to micro drone propulsion, electric power generation for portable power sources in order to replace heavy Lithium batteries, satellite motorization, the surface distributed power for boundary suction on plane wings. The manufacturing constraints at such small scales lead to 2-D extruded shapes. The physical constraints stem from viscous effects and from limitations given by 2-D geometry. The time scales are generally shorter than for conventional machines. Otherwise the material properties are better at such length scales. Transposition from conventional turbomachinery laws is no more applicable and new design methods must be established. The present paper highlights the project progress and the technology breakthroughs. (author)

  11. Professionell entwickeln mit Java EE 7 das umfassende Handbuch

    CERN Document Server

    Salvanos, Alexander

    2014-01-01

    Ein praxisorientiertes Lehrbuch zur JEE 7 und zugleich ein Standardwerk, das Sie auf Ihrem Weg zum Enterprise-Entwickler begleitet. Inklusive Best Practices für leichtgewichtige Enterprise Applications, Standards zu servicebasierten Anwendungen, Persistence API, Dependency Injection, HTML5 und Performance-Tuning. Aus dem Inhalt: Grundlagen und Installation Software-Architektur mit Java EE Webanwendungen mit HTML5 und CSS3 Java Standard Tag Library Asynchrone Servlets und Non-blocking I/O Datenbanken anbinden mit der JDBC API Java Server Faces Datenbank-Organisation Java Persistence API Objektrelationales Mapping Transaktionssicherheit Performance-Tuning Internationalisierung Enterprise Java Beans WebSockets PrimeFaces Deployment Galileo Press heißt von jetzt an Rheinwerk Verlag.

  12. Islam, Migration und Integration: Konflikte jugendlicher Migranten mit islamischem Hintergrund

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ilhan Kizilhan

    2008-04-01

    Full Text Available Der Islam mit seinen verschiedenen Verhaltensweisen und Verboten spielt direkt oder indirekt immer noch eine wichtige Rolle im alltäglichen Leben vieler Migranten. Religiöse Vorschriften zeichnen sich dadurch aus, dass ihrer Achtung nicht juristisch, sondern durch sozialen Druck Nachdruck verliehen wird (Verwandtschaft, religiöse Lehrer, islamische Gemeinde, religiöse Vereine etc. und dass ihre Missachtung mit Folgen in Form von Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung einhergeht. Die kulturellen Vorstellungen der ersten Generation unterscheiden sich auf Grund der unterschiedlichen Biografien von denen der zweiten und dritten durch den Grad der Verwurzelung in der kulturellen Identität und der Verbundenheit mit traditionellen Wertvorstellungen. Fehlende Integrationskonzepte, Ausgrenzung im Migrationsland auf der einen und weltweite staatliche und halbstaatliche Konflikte im Namen des Islams bis hin zum Terrorismus auf der anderen Seite haben einen erheblichen Einfluss auf den Integrationsgrad von jugendlichen Migranten im Aufnahmeland.

  13. Untersuchung von Kindergartenkindern mit einem Puppeninterview - Bedeutsamkeit und Anwendung

    OpenAIRE

    Perren, S; von Klitzing, K

    2008-01-01

    Um das Verhalten von Kindern und Jugendlichen möglichst realitätsnah zu erfassen, sind Informationen aus verschiedenen Kontexten (z. B. Elternhaus oder Schule) und Perspektiven (Selbst- versus Fremdeinschätzung) notwendig. Die vorliegende Studie zeigt auf, wie mit einem Puppeninterview die Selbstwahrnehmung bereits bei fünfjährigen Kindern erfasst werden kann. An der Studie nahmen 185 fünfjährige Kinder teil, darunter 33 Kinder in der kinderpsychiatrischen Abklärung. Mit dem Berkeley Puppenin...

  14. Fallstudie SIG - Supply Chain Prototyp mit Coca Cola Beverages

    OpenAIRE

    Senger, Enrico

    2003-01-01

    SIG, ein führender Lieferant von Verpackungsmaterialien für Getränke, hat mit Coca Cola CPFR, collaborative planning, forecasting and replenishment realisiert. Das Unternehmen kann elektronisch und ohne Zeitverzug (vorher mit bis zu 15 Tagen Verspätung) auf die Lagerbestände und Verkaufsvorhersagen bei Coca Cola zugreifen. Coca Cola erhält die exakten Liefermengen und zeiten. Coca Cola konnte dadurch den Lagerbestand von Verpackungsmaterial um 50% senken. Dies reduziert die Bearbeitungszeit d...

  15. Atmen mit dem Archiv : die Ausstellungen im "Literaturmuseum der Moderne"

    OpenAIRE

    Gfrereis, Heike

    2010-01-01

    Wer in ein Museum geht, um zu lernen, was wichtig ist, was ‚man wissen sollte‘, ist von Marbach sicher enttäuscht. Vieles dort hat mit Literatur im engeren Sinn nichts zu tun, ist weder Manuskript noch Buch, sondern Nachlass von Menschen, die mit Literatur zu tun hatten. Das Archiv sammelt die Vergessenen genauso wie die Bekannten, das Bedeutungslose ebenso wie das Bedeutungsvolle, das Kanonische und Teure. Es erinnert immer daran, dass die Bedeutung der Dinge in uns selber liegt oder wenigst...

  16. The US DOE/MIT Innovation Acceleration Competition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    None, None

    2009-06-30

    The Competition asked student teams from several US Universities to propose business models, technological systems, and policy framework to accelerate the penetration of new vehicle and fuel technologies into the markets. In May 2009 the final selection of teams was announced and four of five finalist teams flew to Washington DC to present to the US Department of Energy. The five finalist teams were 1. Filter Sensing Technologies (FST) (MIT), 2. Flex Cathode Technology for Electric Vehicle Batteries, 3. Green Guidance (RPI), 4. Levant Power (MIT), and 5. Wind-Driven Paddlewheel Cylinder for Energy Storage in Freighter Trucks (Villanova). The five finalists entries are described.

  17. An Exposition on the Nonlinear Kinematics of Shells, Including Transverse Shearing Deformations

    Science.gov (United States)

    Nemeth, Michael P.

    2013-01-01

    An in-depth exposition on the nonlinear deformations of shells with "small" initial geometric imperfections, is presented without the use of tensors. First, the mathematical descriptions of an undeformed-shell reference surface, and its deformed image, are given in general nonorthogonal coordinates. The two-dimensional Green-Lagrange strains of the reference surface derived and simplified for the case of "small" strains. Linearized reference-surface strains, rotations, curvatures, and torsions are then derived and used to obtain the "small" Green-Lagrange strains in terms of linear deformation measures. Next, the geometry of the deformed shell is described mathematically and the "small" three-dimensional Green-Lagrange strains are given. The deformations of the shell and its reference surface are related by introducing a kinematic hypothesis that includes transverse shearing deformations and contains the classical Love-Kirchhoff kinematic hypothesis as a proper, explicit subset. Lastly, summaries of the essential equations are given for general nonorthogonal and orthogonal coordinates, and the basis for further simplification of the equations is discussed.

  18. THE EFFECT OF PICTURE SERIES ON STUDENTS’ READING COMPREHENSION OF ANALYTICAL EXPOSITION

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    muhammad kristiawan

    2017-07-01

    Full Text Available This research was aimed at examining the effect of picture series on students’ reading comprehension. Thus, the experiment (XI IPA3 and control groups (XI IPA 2 were created: the experiment group was taught by Picture Series while the control group was PowerPoint. The total sample of this research are 60 students of science High School 1 Ulakan Tapakis, West Sumatera,who were enrolled in two classes of grade XI IPA 3 and grade XI IPA 2 in 2015/2016 academic years. This research was experimental design, the instruments were observation sheet and reading test. The result showed that from mean score of experimental class 87.87 and mean score of control class 84.67. The data were analyzed by using SPSS program for windows version 18. The result of readings score showed that 2,42 >1,68 or sig 0,003 < 0,05. It showed that teaching reading by using Picture Series was accepted statistically. It can be concluded that Picture Series gave significant effect on students’ reading comprehension at grade XI High School 1 Ulakan Tapakis Keywords: Picture Series, Reading comprehension, Analytical Exposition Text

  19. "Focus on glaciers": an exposition of geo-photos to attract interest on a vanishing beauty

    Science.gov (United States)

    Rossi, Giuliana; Bohm, Gualtiero; Saraò, Angela

    2016-04-01

    Public awareness of the effects of industrial activity on the environment and climate is growing, but the information needs to be disseminated to a larger number of people, of all ages, to be effective. Images can certainly be an optimal tool to communicate the important message of global warming effects and, thanks to the digital techniques, photography is gaining a new popularity. Anybody, owning just a phone or a tablet, has a camera to catch images that can be immediately spread worldwide via web sites, on-line newspapers, social media or blogs to convey messages and emotions. Fine art photography can surely help in attracting interest and in educating people. For this reason, we organize an exposition of artistic pictures; the beauty of the images attracts the eyes of the public, discovering an unknown reality and gives the opportunity to illustrate the dramatic retreat of the Alpine glaciers, and the majesty of the Antarctic landscape, put in danger by the climate changes. The glaciers are the main characters, with the infinite grey-blue shadows due to change in ice density, the spectacular staircases created by the seracs, and the contrast with the embedding rocks. A sub-set of the images will be presented in this context.

  20. Physique appliquée à l’exposition externe dosimétrie et radioprotection

    CERN Document Server

    Antoni, Rodolphe

    2013-01-01

    Cet ouvrage fait la synthèse de nombreuses années d'expériences en dosimétrie et techniques de protection contre l’exposition externe, aussi bien dans le domaine industriel que médical. Il rappelle les concepts physiques de base puis propose un certain nombre d'outils d’évaluation des nuisances radiologiques, et les moyens de s'en prémunir, en détaillant notamment les techniques de calcul pour des blindages appropriés. Le premier chapitre traite de la définition des grandeurs radiométriques et dosimétriques fondamentales. Il permet d’aborder au chapitre 2 la question de l'interaction rayonnement-matière sous un angle dédié au dépôt de la dose dans les tissus biologiques. Le troisième chapitre définit quant à lui les grandeurs de protection et les grandeurs opérationnelles liées à la radioprotection. Dans les deux chapitres suivants, l’accent a été mis sur la définition des risques et contre-mesures associées (i.e. protections biologiques) inhérents aux sources de rayonnemen...

  1. Soziales Lernen und Handeln im Kontakt mit hilfsbedürftigen Menschen

    OpenAIRE

    Riegger, Manfred

    2003-01-01

    Soziales Lernen und Handeln im Kontakt mit hilfsbedürftigen Menschen : Erfahrungen mit dem Compassion-Projekt an der Hauptschule Benediktbeuern. - In: Kontakt. Informationen zum Religionsunterricht im Bistum Augsburg. 2003. H. 1. S. 44-49

  2. Estimate of the exposition to the ionizing radiation of the medical veterinarians and its assistants in radiology examinations veterinary medicine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lima, G.; Braz, D.; Lopez, R. [Rio de Janeiro Univ. Federal, COPPE (Brazil); Mauricia, C. [Rio de Janeiro Univ. Federal, Instituto de Radioprotecao e Dosimetria (Brazil); Barroso, R. [Rio de Janeiro Univ. Federal, Universidade Estadual do Rio de Janeiro (Brazil)

    2006-07-01

    The absorbed ionizing radiation outside of the permissible limits, can cause biological damages e, therefore it must necessarily be monitored. The dosimetry thermoluminescent is a technique very used to detect expositions in operatorserefore they are sensible crystals the ionizing radiation and allows to evaluate if the dose of radiation is or not below of the restriction levels. In scientific literature many information do not exist on the exposition of a medical veterinarian, with this do not have many data of the individual monitoring of these workers, becoming the work it important for posterior studies. Ahead of this, it was carried through measured of the doses, using the thermoluminescence dosemeters LiF: Mg, Cu, P (TLD-100 H) in the position of the crystalline lens, thyroid, hand and thorax, in three clinics of radiology veterinary medicine, different, having the objective to determine the dose distribution that the workers of radiology veterinary medicine are submitted in one day of work. (authors)

  3. Die indianische Moderne : mit Traditionen die Zukunft gestalten

    OpenAIRE

    Behrend, Olaf; Carstensen, Christian; Kammler, Henry; Schlottner, Michael

    2011-01-01

    Können sich die indianischen Kulturen Nordamerikas im 21. Jahrhundert anders behaupten als nur in der Pflege von Folklore? Wie können Stammesangehörige mit den überlieferten Kenntnissen umgehen und damit ihr Leben in der modernen amerikanischen Gesellschaft gestalten? Wie bestehen Kulturen, die nur knapp der Ausrottung entgangen sind, als Minderheiten im eigenen Land?

  4. MIT Mints a Valuable New Form of Academic Currency

    Science.gov (United States)

    Carey, Kevin

    2012-01-01

    The Massachusetts Institute of Technology (MIT) has invented or improved many world-changing things--radar, information theory, and synthetic self-replicating molecules, to name a few. Last month the university announced, to mild fanfare, an invention that could be similarly transformative, this time for higher education itself. It is called MITx.…

  5. Interaktion mit RFID Ausleih- und Rückgabeautomaten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Greifeneder, Elke; Heyroth, Melanie; Klingbeil, Karin

    2011-01-01

    Der Artikel untersucht mittels Beobachtung die Interaktion zwischen RFID-Ausleih- und Rückgabeautomaten sowie Bibliotheksbenutzern in vier deutschen Bibliotheken. Die Ergebnisse belegen, dass die Interaktion grundsätzlich funktioniert. Die Benutzer zeigten Gelassenheit und Routine im Umgang mit den...

  6. Kontrazeption mit natürlichen Östrogenen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Merki Feld G

    2013-01-01

    Full Text Available Die Anwendung kombinierter hormonaler Kontrazeptiva (KHK ist assoziiert mit einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre und thromboembolische Ereignisse. Diese Effekte werden dem Östrogen Ethinylestradiol (EE zugeschrieben, welches ausgeprägte Stoffwechselwirkungen in der Leber induziert. Die Idee, ein Verhütungspräparat mit dem natürlichen Östrogen Östradiol zu entwickeln, ließ sich über Jahrzehnte nicht umsetzen, da Östradiol (E2 ein Substrat der 17β-Dehydrogenase im Endometrium ist. Die schnelle Metabolisierung von E2 im Endometrium führt zu Zwischenblutungen und verhindert eine ausreichende Zyklusstabilität. Inzwischen sind zwei Verhütungspillen mit natürlichen Östrogenen auf dem Markt. Sie unterscheiden sich im Östrogen, im Gestagen und im Anwendungsschema. Qlaira® (EV/DNG enthält Östradiolvalerat und Dienogest in einem 4-Phasen-Schema, welches über die Dauer von 26 Tagen eingenommen wird, gefolgt von 2 Tagen Placebotablette. Zoely® (E2/Nomac ist eine monophasische Pille mit 1,5 mg Östradiol und 2,5 mg Nomegestrol. Die Pillen mit natürlichen Östrogenen bieten eine hohe Verhütungssicherheit und eine gute Verträglichkeit. Auftretende Nebenwirkungen sind vergleichbar mit niedrig dosierten ethinylestradiolhaltigen Präparaten. Ein Unterschied besteht im weniger stabilen Blutungsmuster. Das häufigere Ausbleiben von Abbruchblutungen und das besonders in den ersten Zyklen etwas vermehrte Auftreten von Zwischenblutungen sollten unbedingt im Beratungsgespräch erwähnt werden. Metabolische Effekte auf in der Leber gebildete Faktoren sind geringer, aber nur teilweise signifikant verschieden von EE-haltigen Präparaten. Triglyzeride steigen weniger an, allerdings auch das HDL. Hier gibt es Unterschiede zwischen EV/DNG und E2/Nomac. Ob die geringeren Veränderungen der neuen Pillen auf das Gerinnungssystem das thromboembolische Risiko im Vergleich zu anderen Kombinationspräparaten senken, muss offen bleiben, bis

  7. Studies on allergic reactions after exposure to platinum compounds; Untersuchungen ueber allergische Reaktionen bei Exposition gegen Platinverbindungen (VPT 07A)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merget, R.; Schultze-Werninghaus, G. [Berufsgenossenschaftliche Kliniken, Bergmannsheil - Universitaetsklinik, Medizinische Klinik und Poliklinik, Abt. fuer Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin, Bochum (Germany)

    1997-12-31

    The aim of the present study was to assess the allergic hazard potential of Pt-containing substances emitted from automotive catalytic converters for the population. This was done by determining exposure-effect relationships in subjects occupationally exposed to platinum compounds in a catalytic converter manufacturing company. The company had been deemed suitable because it could be assumed that the extensive technical industrial safety measures implemented there would make for a considerably reduced exposure to platinum compounds compared to, for example, a platinum separating plant. Exposure-effect relationships were determined on the basis of platinum measurements in a catalytic-converter-manufacturing plant and of a record of new sickness cases. [Deutsch] Ziel der Untersuchung war eine Risikoabschaetzung des Allergie-Gefaehrdungspotentials Pt-haltiger Automobilkatalysatoremittate fuer die Bevoelkerung durch Ermittlung der Expositions-Wirkungsbeziehung bei beruflich gegenueber Platinverbindungen Exponierten in einem Katalysatorfertigungsbertrieb. Der gewaehlte Katalysatorbetrieb war deshalb als geeignet betrachtet worden, weil durch weitgehende technische Arbeitsschutzmassnahmen eine wesentlich geringere Exposition gegenueber Platinverbindungen anzunehmen war als zum Beispiel in Platinscheidereien. Die Expositions-Wirkungsbeziehung sollte durch Platinmessungen in einem Katalysator-Betrieb und Erfassung der Haeufigkeit von Neuerkrankungen im Laengsschnitt definiert werden. (orig.)

  8. Exposition : CERN - Pays de Gex - 50 Ans - Une Histoire parallèle - French version only

    CERN Multimedia

    2004-01-01

    Dans le cadre du cinquantenaire du CERN, la Commune de Gex présente du 4 au 17 octobre 2004, une exposition réalisée par la Maison de l'Europe, avec le soutien de la Communauté des Communes du Pays de Gex. Cette exposition comporte deux parties : une histoire du CERN de ses débuts en 1954 à nos jours, avec ses grands travaux et ses principales avancées dans la connaissance de la matière, et parallèlement, une histoire du Pays de Gex avec toutes les conséquences d'un grand saut démographique sur l'habitat, les infrastructures, les équipements, l'enseignement, l'emploi et les loisirs. Si vous vous intéressez à votre environnement, à l'évolution de votre région, qu'elle soit votre région de naissance ou d'adoption, venez visiter cette exposition au Carré des Arts, rue de Gex la ville (derrière la bibliothèque), du ...

  9. Electrochemical characterization of electrolytes and electrodes for lithium-ion batteries. Development of a new measuring method for electrochemical investigations on electrodes with the electrochemical quartz crystal microbalance (EQCM); Elektrochemische Charakterisierung von Elektrolyten und Elektroden fuer Lithium-Ionen-Batterien. Entwicklung einer neuen Messmethode fuer elektrochemische Untersuchungen an Elektroden mit der EQCM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moosbauer, Dominik Johann

    2010-11-09

    neue Methoden entwickelt, um mit der elektrochemischen Quarzmikrowaage (EQCM) Untersuchungen an Elektrodenkomponenten durchfuehren zu koennen. Zunaechst wurden Korrosions- bzw. Passivierungsmessungen an Aluminium durchgefuehrt und die Massen der beteiligten Komponenten mit Hilfe der EQCM abgeschaetzt. Danach wurde auch Aktivmaterialien von Kathoden, in dieser Arbeit Lithiumeisenphosphat (LiFePO4), mit der EQCM untersucht.

  10. Cost-utility analysis of contrast-enhanced MR angiography with automated table-translation for diagnosis and therapy planning in patients with peripheral vascular disease; Kosten-Nutzwert-Analyse der kontrastverstaerkten MR-Angiographie mit automatischem Tischvorschub zur Diagnose und Therapieplanung bei peripherer arterieller Verschlusserkrankung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meindl, T. [Ludwig Maximilians Universitaet, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Berger, K. [Medical Economics Research Group, Muenchen (Germany); Knollmann, F. [Klinik fuer Strahlenheilkunde, Campus Virchow-Klinikum, Berlin (Germany); Zurbruegg, H. [Deutsches Herzzentrum, Berlin (Germany); Maeurer, J. [Radiologie am Prinzregentenplatz, Muenchen (Germany)

    2003-07-01

    Purpose: To analyze the cost-utility of contrast-enhanced MR angiography (ceMRA) in the diagnosis and the planning of surgical or interventional treatment in patients with peripheral arterial occlusive disease. Materials and methods: Additional costs and incremental costs per quality-adjusted life-year for ceMRA were calculated by a decision model. The costs of ceMRA and conventional angiography were compared. Treatment was either surgery or PTA. A retrospective analysis of 24 patients provided the data for the diagnostic accuracy of ceMRA. The data about quality of life assessment were taken from the literature. Costs were calculated in Euro using the current free schedule. The influence of the individual parameters on the model was estimated from a sensitivity analysis. Results: Per quality-adjusted life-year, ceMRA added Euro 24,408.60 in cases undergoing radiologic intervention and Euro 24,191.32 in cases treated surgically. Conclusion: Despite its high costs, ceMRA is an effective diagnostic procedure considering patient benefits. Additional costs do not exceed an acceptable range. (orig.) [German] Ziel: Kosten-Nutzwerk-Analyse der kontrastverstaerkten MR-Angiographie (ceMRA) mit automatischem Tischvorschub zur Diagnose und Therapieplanung bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusserkrankung. Material und Methode: Zusaetzlich entstehende Kosten sowie zusaetzlich aufzubringende Kosten pro qualitaetsbereinigtem Lebensjahr durch die ceMRA wurden mit Hilfe eines entscheidungstheoretischen Modells berechnet. Verglichen wurden die Kosten der kontrastverstaerkten MR-Angiographie mit den Kosten einer konventionellen Angiographie. Als Therapiemodalitaet wurde eine radiolgische Intervention bzw. Anlage eines Bypasses beruecksichtigt. Daten zu diagnostischer Genauigkeit der ceMRA wurden aus einer retrospektiven Studie mit 24 Patienten gewonnen. Daten zur Lebensqualitaet der Patienten stammten aus der Literatur. Kosten wurden nach dem Tarifwerk DKG-NT 2001 in

  11. The Use of Mind Mapping Strategy to Improve the Ability of the Second Year Students of Ma Muhammadiyah Pekanbaru in Writing Analytical Exposition Text

    OpenAIRE

    Indah Wulandari, Rita Dwi; ', Hadriana; ', Erni

    2016-01-01

    This classroom action research aimed to find out whether mind- mapping strategy can improve students' writing ability in analytical exposition text and to find out to what extend mind mapping improve students' writing ability in analytical exposition text. This research was conducted at MA Muhammadiyah Pekanbaru from March to October 2015. The number of participant was 31 students of XI social class. This research consisted of two cycles. The instruments of this research were writing test, ob...

  12. The Effect of Using Cubing Technique Toward Writing Skill of Analytical Exposition Text of the Second Years Students at Mts Fathul Anwar Suka Maju

    OpenAIRE

    -, Zuraida; Rasyidah, Ummi; -, Eripuddin

    2015-01-01

    The purpose of the research was to find out the effect of cubing technique in students'writing skill of analytical exposition text. The findings showed that there is significant effectbetween teaching analyrical exposition text with using cubing technique. It can be seen of thevalue of t0(thitung) = 7,183 is bigger than tt(ttable) with significance 5%= 2,00 by using cubingtechnique..

  13. Numerical simulation of fragmentation of hot metal and oxide melts with the computer code IVA3; Rechnungen mit dem Computer Code IVA3 zur Fragmentation heisser Metall- und Oxidschmelzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mussa, S.; Tromm, W.

    1994-01-01

    The phenomena of fragmentation of melts caused by water-inlet from the bottom with the computer code IVA3/11,12,13/ are investigated. With the computer code IVA3 three-component-multiphase flows can be numerically simulated. Two geometrical models are used. Both consist of a cylindrical vessel for water lying beneath a cylindrical vessel for melt. The vessels are connected to each other through a hole. Steel and UO{sub 2} melts are. The following parameters were varied: the type of the melt (steel,UO{sub 2}), the water supply pressure and the geometry of the hole in the bottom plate through which the water and melt vessels are connected. As results of the numerical simulations temperature and pressure versus time curves are plotted. Additionally the volume flow rates and the volume fractions of the various phases in the vessels and the increase in surface and enthalpy of the melt during the time of simulation are depicted. With steel melts the rate of fragmentation increases with increasing water pressure and melt temperature, whereby stable channels are formed in the melt layer showing a very low flow resistance for steam. With UO{sub 2} the formations of channels are also observed. However, these channels are not so stable that they eventually break apart and lead to the fragmentation of the UO{sub 2} melt in drops. The fragmentation of the steel melt in water vessel is less than that of UO{sub 2}. No essential solidification of the melt is observed in the respective duration of the simulations. However, a small drop in the melt temperature is observed. With a slight or no water pressure the melt flows from the upper vessel into the water vessel via the connecting hole. The processes take place in a very slow manner and with such a low steam production so that despite the occuring pressure peaks no sign of steam explosions could be observed. (orig./HP) [Deutsch] Die Phaenomene der Fragmentation von Schmelzen bei Wasserzutritt von unten mit Hilfe des

  14. Monitorierung der Zerkleinerung des Gesteinsmassivs beim mechanisierten Treiben mit Vollschnittmaschinen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sekula Félix

    2001-06-01

    Full Text Available Zusammenfassung: Monitorierung der Zerkleinerung im Prozess des mechanisierten Treibens der gesteine wurde ermöglicht, die Festigkeit Charakteristiken der Gesteinsmassivs zu identifizieren. Es wurde die Abhängigkeit zwischen der spezifischen Energie und der Spannung, die unter einzelnen Diskusen der Treibenmaschine hervorrufen war, bestimmt.In der vorliegende Arbeit dokumentieren wir Messergebnise des Desintegrierungsprozesses bein Treiben einer Grubenstrecke mit einer Durchmesser von 3 m mit einer Vollschnittmaschine tschechoslowakischer Produktion mit der Typenbeziechnung RS 24-27h und mit eine Bohrmaschine Bespadrill P1. Die verfolgten Grössen wurden mit einer Datendichte von 150 Informationen pro Meter für drei verfolgte Parameter ermittelt: Vorschubkraft der Vortriebmaschinen – F, kN; momentane Vortriebgeschwindigkeit der Maschine – v, mm.s-1; reine desintegrierungsleitung P, kW.Die Umdrehungszahl des Maschinenkopfes war konstant mit n=0,167 s-1.Aus den gennanten Werten wurden für jeden gemessen Augenblick weiter Grössen abgeleitet, welche ermöglichen den Desintegrierungsprozess inBezug auf die Festigkeitscharakteristik des Gesteins massivs zu diagnostizieren. die pro Volumeneinheit des desintegrierten Gesteins verbrauchte spezifische Energie – w, MJ.m-3 wurde aus den Messergebnissen nach der folgenden Beziehung zur Desintegrierugsleitung, momentane Vortriebgeschwindigkeit der Maschine und zur Stirnfläche des vorgetriebenen Grubenbaus in m2 bedeutet. Die mittlere Eindringungstiefe der Bohrmeissel – h, [mm]/ definiert momentane Vortriebsgeschwindigkeit der Maschine und die Umdrehungszahl des Maschinenkopfes.Abschliesend können wir zusammenfassen, dass sich bei Veränderungen der Festigkeit und der spezifischen Energie bei einem Gesteinstyp infolge von Störungen auch der Young`sche Elastizitätsmodul ändern muss. Wir dokumentiren die ursprüngliche gemessene Abhängigkeit des berechneten Mittelwerts der Spannung unter der Schr

  15. Euripides und Hasen Medea (Die Interview mit Dane Zajc

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Matej Hriberšek

    1999-12-01

    Full Text Available Jedes antike Motiv, daß von einem modemen Autor bearbeitet oder umgearbeitet wird, ist eine interessante Thematik, besonders wenn es sich urn ein bekanntes und oft behandeltes Motiv handelt. Auch die Slowenen haben einige solche Werke. Dazu gehört das Drama Medeja, das Werk eines der bemerkenswertesten Literaten der modemen slowenischen Literatur, des Dichters, Dramatikers und Essayisten Dane Zajc. Das Interview mit dem Autor beleuchtet das Drama aus verschiedenen Perspektiven, versucht jedoch vor allem, die Tatsachen vorzustellen: die Entstehung, einen Vergleich mit der Medea von Euripides, die einzelnen Akteure und einige besonderen Ansätze. Der Autor selbst stellt uns auch einige Bruchstücke aus seinem Leben vor, die diesem Drama auf ganz besondere Art ihren Stempel aufgedrückt haben.

  16. MIT LMFBR blanket research project. Final summary report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Driscoll, M.J.

    1983-08-01

    This is a final summary report on an experimental and analytical program for the investigation of LMFBR blanket characteristics carried out at MIT in the period 1969 to 1983. During this span of time, work was carried out on a wide range of subtasks, ranging from neutronic and photonic measurements in mockups of blankets using the Blanket Test Facility at the MIT Research Reactor, to analytic/numerical investigations of blanket design and economics. The main function of this report is to serve as a resource document which will permit ready reference to the more detailed topical reports and theses issued over the years on the various aspects of project activities. In addition, one aspect of work completed during the final year of the project, on doubly-heterogeneous blanket configurations, is documented for the record.

  17. Lightforest and the MIT Museum Holography Education Project

    Science.gov (United States)

    Connors, Betsy A.

    1998-02-01

    Lightforest installation is a large-scale holographic work permanently installed at the MIT Museum in Cambridge MA. Organic shapes in the rounded walls and floor of a small room (15 by 11 by 9 feet) frame the approximately 200 white- light transmission holograms of fabricated rainforest plants and light and image projections. Additional projects as a result of the Lightforest installation include the creation of a Holography Teaching Program at the MIT Museum, including a partnership with the WSNS elementary school and the creation of a holographic garden mural in the school combining real plants with reflection copies of Lightforest holograms. The combined Lightforest project makes important connections between art, technology, education, and the environment.

  18. MIT-Skywalker: Evaluating comfort of bicycle/saddle seat.

    Science.gov (United States)

    Goncalves, Rogerio S; Hamilton, Taya; Daher, Ali R; Hirai, Hiroaki; Krebs, Hermano I

    2017-07-01

    The MIT-Skywalker is a robotic device developed for the rehabilitation of gait and balance after a neurological injury. This device has been designed based on the concept of a passive walker and provides three distinct training modes: discrete movement, rhythmic movement, and balance training. In this paper, we present our efforts to evaluate the comfort of a bicycle/saddle seat design for the system's novel actuated body weight support device. We employed different bicycle and saddle seats and evaluated comfort using objective and subjective measures. Here we will summarize the results obtained from a study of fifteen healthy subjects and one stroke patient that led to the selection of a saddle seat design for the MIT-Skywalker.

  19. Aktivierung von Makrophagen durch Maillard-Produkte mit Aminoreduktonstruktur

    OpenAIRE

    Wühr, Andrea

    2010-01-01

    Durch Zubereitung oder Lagerung von Lebensmitteln, aber auch in vivo reagieren in der Maillard-Reaktion reduzierende Zucker mit Aminen, Aminosäuren oder Proteinen zu einer komplexen Mischung an Maillard-Produkten. Noch ungeklärt ist bislang in wie weit sich der Verzehr dieser Produkte positiv oder negativ auf die Gesundheit des Menschen auswirkt. Aufgrund vieler erwünschter sensorischer Eigenschaften dieser Produkte (braune Farbe, Geschmack und Aroma), werden bedeutende Mengen durch die Nahru...

  20. Quark matter revisited with non-extensive MIT bag model

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cardoso, Pedro H.G.; Nunes da Silva, Tiago; Menezes, Debora P. [Universidade Federal de Santa Catarina, Departamento de Fisica, CFM, Florianopolis (Brazil); Deppman, Airton [Instituto de Fisica da Universidade de Sao Paulo, Sao Paulo (Brazil)

    2017-10-15

    In this work we revisit the MIT bag model to describe quark matter within both the usual Fermi-Dirac and the Tsallis statistics. We verify the effects of the non-additivity of the latter by analysing two different pictures: the first order phase transition of the QCD phase diagram and stellar matter properties. While the QCD phase diagram is visually affected by the Tsallis statistics, the resulting effects on quark star macroscopic properties are barely noticed. (orig.)

  1. Interpersonale Beziehungsmuster in Familien mit einem bulimischen Mitglied - eine Interaktionsanalyse

    OpenAIRE

    Stasch, Michael; Reich, Günter

    2000-01-01

    In der Untersuchung wurden basale Hypothesen über die Interaktion in Familien bulimi- scher Patientinnen überprüft. Dazu wurden Familiengespräche von 20 Inanspruchnah- me-Patientinnen einer Eßstörungs-Ambulanz mit einem mikroanalytischen Verfahren (Göttinger Familieninteraktions-Skalen) kodiert und ausgewertet. Die Geschwisterbezie- hungen wurden systematisch in die Untersuchung miteinbezogen. Die Elterndyade er- wies sich als signifikant konflikthafter als die übrigen intrafam...

  2. Hochtemperaturverhalten von Stahlbetonplatten mit Textilbetonverstärkung

    OpenAIRE

    Hothan, Sascha; Ehlig, Daniel

    2011-01-01

    Die Verwendung von Endlosfilamenten aus Carbon als Bewehrungsmaterial für Beton, sogenannter Textilbeton, bietet die Möglichkeit der Sanierung und der Verstärkung bestehender Stahlbetonkonstruktionen. Dabei muss die Frage nach dem Feuerwiderstand von derart verstärkten Tragwerken beantwortet werden. Aufschluss darüber liefern Brandversuche. Mit Textilbeton verstärkte Stahlbetonplatten haben in Brandversuchen nach der Einheits- Temperaturzeitkurve bei 33 % der Traglast mehr als 60 Minuten stan...

  3. Windkraftanlage mit einem höhenverstellbaren Mast

    OpenAIRE

    Stammler, Matthias

    2015-01-01

    Source: DE102013215852A1 [DE] Die Erfindung betrifft eine Windkraftanlage (1) mit einem hoehenverstellbaren Mast (2) fuer einen drehbar gelagerten Rotor (5), wobei der hoehenverstellbare Mast (2) zumindest einen oberen (4) sowie einen unteren Mastteil (3) und zumindest eine Betriebsstellung und eine weitere Stellung aufweist. Des Weiteren umfasst die Windkraftanlage eine Druckvorrichtung fuer eine pneumatische oder hydraulische Hoehenverstellung des Mastes (2) sowie einen Drucksensor (11) zum...

  4. "Mit dieser Fahne in der Hand" : materielle Kultur und Heldenverehrung

    OpenAIRE

    Wulff, Aiko

    2009-01-01

    'Militärtechnische Entwicklungen im 19. Jahrhundert führten zu wachsenden Gefechtsverlusten und trugen in der Folge zu einem neuen Bild von Heldentum bei. Der vorzeitige Tod avancierte dabei zu einem Leitmotiv der Gedenkkultur. Dieser Aufsatz behandelt verschiedene, mit diesen Prozessen verbundene Objektgruppen, wie Flaggen, Denkmäler, Orden, Plakate und Gemälde sowie Trophäen, die auf Formen der Heldenverehrung und auf ihre Rolle in der Erinnerungskultur hin untersucht werden.' (Autorenrefer...

  5. MIT CSAIL and Lincoln Laboratory Task Force Report

    Science.gov (United States)

    2016-08-01

    the PIs didn’t even know researchers in their area at MIT LL. In open response slot, multiple PIs expressed interests to give a talk or have a tour...Architecture Rapid and effective response is critical in humanitarian and disaster relief events, and it has been repeatedly demonstrated that the...population vulnerable to recruitment/ bullying based on their social media footprint • Develop indicators for recruitment/ bullying activity on social

  6. Qualitative Analyse audiovisueller Informationen mit ATLAS.ti

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lars Gerhold

    2004-11-01

    Full Text Available Ist man daran interessiert, audiovisuelle Informationen unter formalen und inhaltlichen Aspekten aufzuarbeiten und zu analysieren, so ist es nicht nur zeitgemäss, sondern vor allem funktional, auf technische Unterstützung in Form von Computersoftware zurückzugreifen. Insbesondere wenn das Aufdecken innerer und argumentativer Strukturen von Phänomenen im Zentrum des Interesses steht, empfiehlt sich die Arbeit mit ATLAS.ti. Im Gegensatz zu anderen Analysewerkzeugen steht hier nicht das Auszählen und Berechnen von Häufigkeiten des Auftretens einzelner Phänomene, sondern das am Forschungsgegenstand orientierte interpretative Entwickeln von Aussagen und Zusammenhängen im Vordergrund. Im Beitrag wird zunächst auf die Möglichkeiten der Filmanalyse durch die Interpretation der ästhetischen Dimensionen eines nonfiktionalen Films und auf das grundlegende Verständnis der Filmanalyse eingegangen, methodische Aspekte qualitativer Analysen bei der Arbeit mit ATLAS.ti schliessen sich an. Die Analyse audiovisueller Information wird an einem Fallbeispiel aus der Nachrichtensendung «Wochenspiegel» der ARD exemplarisch vorgestellt. Beispielhaft werden die einzelnen Schritte des Kodierprozesses sowie die Entwicklung von Netzwerken betrachtet. Abschliessend werden Vor- und Nachteile diskutiert und ein Ausblick auf mögliche Einsatzfelder der Filmanalyse mit ATLAS.ti gegeben.

  7. Natural gas indoor kart; Indoor-Kart mit Erdgasantrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernhard, U. [Georg-Simon-Ohm Fachhochschule, Nuernberg (Germany). Labor fuer Verbrennungsmaschinen; Melber, F. [Ingenieurbuero fuer Gasantriebe Melber, Gechingen (Germany)

    1999-09-01

    This article shows that, by working systematically and choosing a suitable field of application, it is possible to use alternative fuels in such a way that the advantages predominate over the disadvantages. A project to convert gasoline-powered indoor karts to allow them to use natural gas is presented. The project was begun in October 1997 and the duration tests were completed in Autumn 1998. By this time, the karts had also been presented at trade fairs, where they aroused a great amount of interest. The natural gas karts combine driving enjoyment and good design and have low emissions. At present, the first small series is about to be launched for use on an indoor track. (orig.) [German] Der Beitrag zeigt auf, dass es durch eine zielorientierte Vorgehensweise in Kombination mit einem geeigneten Anwendungsgebiet ohne weiteres gelingt, Alternativkraftstoffe so einzusetzen, dass die mit ihnen verbundenen Vorteile die Nachteile ueberwiegen. Das vorgestellte Projekt des Umbaus ottokraftstoffbetriebener Indoor-Karts auf Erdgasbetrieb begann im Oktober 1997 als Kooperation zwischen dem Ingenieurbuero fuer Gasantriebe Melber und der Fachhochschule Nuernberg. Die Dauererprobung war im Herbst 1998 abgeschlossen. Bis dahin waren die Karts auch schon auf Fachmessen vorgestellt und fanden regen Zuspruch. Die Erdgas-Karts vereinen Fahrspass mit guter Optik bei gleichzeitig geringen Schadstoffemissionen. Derzeit steht der Bau der ersten Kleinserie fuer den Einsatz auf einer Indoor-Bahn bevor. (orig.)

  8. First clinical experience with extended planning and navigation in an interventional MRI unit; Erste klinische Erfahrungen mit einer erweiterten Eingriffsplanung und Navigation am interventionellen MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moche, M.; Schneider, J.P.; Schulz, T.; Voerkel, C.; Kahn, T.; Busse, H. [Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische Radiologie, Universitaetsklinikum Leipzig (Germany); Schmitgen, A.; Bublat, M. [Fraunhofer-Inst. fuer Angewandte Informationstechnik, St. Augustin (Germany); Trantakis, C. [Klinik und Poliklinik fuer Neurochirurgie, Universitaetsklinikum Leipzig (Germany); Bennek, J. [Klinik und Poliklinik fuer Kinderchirurgie, Univ. Leipzig (Germany)

    2004-07-01

    -Datensaetze dienen der Eingriffsplanung. Der Informationsgehalt dieser Referenzdaten wird durch Ueberlagerung zusaetzlicher Bildmodalitaeten (u.a. fMRT, CT) und durch farbige Darstellung der Bereiche frueher und rascher Kontrastmittelaufnahme erhoeht. Mit Hilfe dieses Systems wurden innerhalb von 18 Monaten 123 Patienten operiert (Gehirn: 64, Nasennebenhoehle: 9, Mamma: 20, Leber: 17, Knochen: 9, Muskel: 4). Der durchschnittliche Zeitaufwand der 64 Hirnoperationen wurde mit dem von 36 Eingriffen mit herkoemmlicher Navigation verglichen. Ergebnisse: Im Vergleich zur schnellen, kontinuierlichen Bildgebung des MRT-Systems (0,25 Bilder/s) erlauben erst die hoehere Qualitaet sowie die Echtzeitdarstellung (4 Bilder/s) der aus dem 3-D-Referenzdatensatz rekonstruierten MR-Bilder eine angemessene Auge-Hand-Koordination. Patienten- bzw. Gewebeverlagerungen lassen sich fruehzeitig intraoperativ erkennen und die Navigation kann durch Aktualisierung der Referenzdaten sicher fortgefuehrt werden. Das System zeichnete sich durch eine hohe Stabilitaet, effiziente Systemintegration und einfache Bedienbarkeit aus. Die bildgestuetzten Hirnoperationen dauerten trotz zusaetzlicher, noch zu optimierender Arbeitsschritte nicht signifikant laenger. (orig.)

  9. Phylogenetic relationships of the Gomphales based on nuc-25S-rDNA, mit-12S-rDNA, and mit-atp6-DNA combined sequences

    Science.gov (United States)

    Admir J. Giachini; Kentaro Hosaka; Eduardo Nouhra; Joseph Spatafora; James M. Trappe

    2010-01-01

    Phylogenetic relationships among Geastrales, Gomphales, Hysterangiales, and Phallales were estimated via combined sequences: nuclear large subunit ribosomal DNA (nuc-25S-rDNA), mitochondrial small subunit ribosomal DNA (mit-12S-rDNA), and mitochondrial atp6 DNA (mit-atp6-DNA). Eighty-one taxa comprising 19 genera and 58 species...

  10. Stabilisation of a thin crystalline Si wafer solar cell using glass substrate; Duenne kristalline Silizium Wafer-Solarzelle mit Glastraeger stabilisiert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlbauer, Maria

    2009-07-01

    Siliziumwafer (< 100 {mu}m) durch ein Traegermaterial (BOROFLOAT33 von Schott Glas) zu stabilisieren. Es zeigte sich, dass der gesamte Serienwiderstand vor allem durch den spezifischen Widerstand des entstandenen Rueckseitenkontaktes gepraegt wird und besonders die duennen Solarzellen ueber eine hohe Rekombination an der Rueckseite verfuegen. Ausserdem weisen die sehr duennen Si-Wafer schon vor der Verbindung mit dem Glas eine leichte Welligkeit auf, die wiederum zu einer ungleichmaessigen Verbindung der Si-Scheibe mit dem Glastraeger fuehrt. Als Vorbereitung der Optimierung wurden die unterschiedlich dicken Solarzellen (SZ) dieses speziellen Typs im eindimensionalen Simulationsprogramm PC1D mit allen ihren bekannten materialspezifischen und elektrischen Eigenschaften nachgebildet. Mit Hilfe dieser Simulationen in PC1D konnte schliesslich festgestellt werden, dass eine geringfuegige Reduktion des Serienwiderstandes genuegt, um die Effizienz der stabilisierten Solarzelle deutlich zu verbessern. Mit diesen Erkenntnissen wurde schliesslich die gezielte Optimierung der stabilisierten Solarzellen durchgefuehrt, die zu folgenden Ergebnissen fuehrte: 1. Durch die Veraenderung des Temperatur-Zeit-Profils des RTP-Schrittes ergibt sich eine Verbesserung der Solarzellen-Parameter fuer alle Si-Dicken. Das konnte auf die verbesserte Qualitaet des Al/Si-Rueckkontaktes zurueckgefuehrt werden. 2. Durch dickere Schichten des aufgedampften Aluminiums kann fuer 300 {mu}m und 120 {mu}m dicke Solarzellen die Passivierung an der SZ-Rueckseite verbessert werden. Bei duennen stabilisierten Solarzellen fuehrte diese Massnahme zur verstaerkten Shuntbildung und ergibt nicht die gewuenschte Reduktion der Rekombinationsgeschwindigkeit an der SZ-Rueckseite. 3. Ein zusaetzlicher Optimierungsschritt war die Einfuehrung der sog. Kombi-Methode, bei der ein Teil des aufgedampften Aluminiums durch Siebdruckpaste ersetzt wird. Durch diese Kombination und die passende Vorbereitung war es moeglich, das sehr

  11. Improving Students� Ability in Writing Hortatory Exposition Texts by Using Process-Genre Based Approach with YouTube Videos as the Media

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    fifin naili rizkiyah

    2017-06-01

    Full Text Available Abstract: This research is aimed at finding out how Process-Genre Based Approach strategy with YouTube Videos as the media are employed to improve the students� ability in writing hortatory exposition texts. This study uses collaborative classroom action research design following the procedures namely planning, implementing, observing, and reflecting. The procedures of carrying out the strategy are: (1 relating several issues/ cases to the students� background knowledge and introducing the generic structures and linguistic features of hortatory exposition text as the BKoF stage, (2 analyzing the generic structure and the language features used in the text and getting model on how to write a hortatory exposition text by using the YouTube Video as the MoT stage, (3 writing a hortatory exposition text collaboratively in a small group and in pairs through process writing as the JCoT stage, and (4 writing a hortatory exposition text individually as the ICoT stage. The result shows that the use of Process-Genre Based Approach and YouTube Videos can improve the students� ability in writing hortatory exposition texts. The percentage of the students achieving the score above the minimum passing grade (70 had improved from only 15.8% (3 out of 19 students in the preliminary study to 100% (22 students in the Cycle 1. Besides, the score of each aspect; content, organization, vocabulary, grammar, and mechanics also improved. � Key Words: writing ability, hortatory exposition text, process-genre based approach, youtube video

  12. Kasuistik 1: 62-jähriger Rentner mit Altershypogonadismus therapiert mit Pflaster und Gel im Vergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Behre HM

    2003-01-01

    Full Text Available 62-jähriger Rentner mit normogonadotropem Altershypogonadismus. Der Patient leidet seit 2 Jahren vermehrt unter Schweißausbrüchen und Hitzewallungen, Schlafstörungen, einer zunehmenden Leistungsminderung und einer Erektionsschwäche. Aufgrund des Altershypogonadismus wurde vor der Vorstellung in der andrologischen Sprechstunde vom Hausarzt eine Substitutionstherapie mit Androderm® 2 x 2,5 mg/d begonnen. Unter dieser Therapie wurden keine normwertigen Testosteron-Serumspiegel erreicht, da die Testosteronpflaster aufgrund vermehrten Schwitzens des Patienten nicht an der Haut haften. Bei den Kontrolluntersuchungen unter Androderm-Medikation sind die Testosteronwerte kontinuierlich im hypogonadalen Bereich (Ausgangswert: 3,7 nmol/l [Normbereich 12-35 nmol/l, Blutabnahmen jeweils am Morgen]; Kontrolluntersuchungen unter Androdermtherapie (ca. 12 Stunden nach Applikation: 4,9 nmol/l, 5,1 nmol/l. Unter der Androderm-Medikation besserten sich die oben beschriebenen Beschwerden nicht.

  13. Mesurer l’exposition au stress dans l’entreprise : le questionnaire des stresseurs organisationnels et sociaux (QSOS)

    OpenAIRE

    Baggio, Stéphanie; Iglesias, Katia; Sutter, P.-E.

    2016-01-01

    Objectif La mesure du stress professionnel, problématique désormais incontournable dans le monde de l’entreprise, reste peu consensuelle, les outils visant à l’évaluer présentant des failles méthodologiques ou conceptuelles. Cette étude vise à développer un outil de mesure de l’exposition au stress professionnel afin de pallier le manque de questionnaires validés, accessibles et généraux en langue française. Méthode Deux entreprises (n = 129 et n = 142) ont complété le questionnaire d’exposi...

  14. Sclérodermie systémique associée à l'exposition à la silice ...

    African Journals Online (AJOL)

    La sclérodermie systémique liée à l'exposition à la silice cristalline peut apparaître chez les personnes utilisant la soudure à l'arc. Une forme diffuse de sclérodermie a été diagnostiquée chez un plombier-soudeur de 57 ans, qui présentait des polyarthralgies inflammatoires, un phénomène de Raynaud, une sclérodactylie, ...

  15. The Effect of Using Content-Purpose-Audience (CPA Strategy toward Students’ Writing of Analytical Exposition Text at the Eleventh Grade of SMA Nurul Falah Pekanbaru

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dahler Dahler

    2017-02-01

    Full Text Available The research was conducted at eleventh grade SMA Nurul Falah Pekanbaru in teaching writing analytical expoition text. The researcher used Content-Purpose-Audience (CPA strategy because the strategy could facilitate the language skills particularly writing. The purpose of this research were to find out significant to effect of using Content-Purpose-Audience (CPA strategy toward students’ writing ability in analytical exposition text at the eleventh grade students of SMA Nurul Falah Pekanbaru. The type of this research was quasi-experiment research. The numbers of participants in this research were 62 eleventh grade students of SMA Nurul Falah Pekanbaru. The sample of this research by using cluster random sampling. The sample of this research were classes XI.IIS.2 as the experimental class and XI.IIS.1 as control class. Instrument used in this research was test. In collecting the data, researcher gave the test write analytical exposition text. The data was analyzed by using SPSS. The researcher found that the value Sig. (2-tailed from the control class and experimental class is 0.001 < 0.05, it is reject Ho. It means there was different ability between students’ score of the experimental class and control class in terms of writing an analytical exposition text. Thus, it can be concluded that the strategy Content-Purpose-Audience (CPA effective for teaching writing analytical exposition text. Keywords: Content-Purpose-Audience (CPA, Writng Analytical Exposition Text 

  16. Determination of interlaminar shear strength of carbon fibre-reinforced carbons applying the compression-shear test in the temperature range from room temparature up to 2000 C; Die Ermittlung der interlaminaren Scherfestigkeit von Kohlenstoffaser-verstaerkten Kohlenstoffen mit dem Druck-Scherversuch im Temperaturbereich zwischen Raumtemperatur und 2000 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thielicke, B.

    1997-07-01

    There are several testing methods that can be selected to determine the interlaminar shear strength, but the results obtained may differ considerably in terms of strength data or failure modes derived. The work reported here therefore was to apply the established testing methods to determination of the interlaminar shear strength of CFC, and to verify and evaluate their results by means of stress analyses and the observed failure modes. On this basis, a novel testing method was to be developed and, if suitable, modified and optimized particularly for laminated CFCs. One major criterion was applicability of the novel testing method over the entire range of hitherto known service temperatures, i.e. up to at least 2000 C. (orig./CB) [Deutsch] Zur Ermittlung der ILSF (Interlaminare Scherfestigkeit) existieren verschiedene Pruefmethoden, deren Anwendung zum Teil zu sehr unterschiedlichen Versagensmustern und Festigkeitswerten fuehrt. Erstes Ziel der vorgelegten Arbeit war es deshalb, die etablierten Methoden zur Ermittlung der Interlaminaren Schwerfestigkeit auf CFC anzuwenden und die Aussagekraft der ermittelten Werte mit Hilfe von Spannungsanalysen und anhand der beobachteten Versagensmuster zu ueberpruefen und zu bewerten. Darauf aufbauend sollte zweitens ein fuer laminiertes CFC geeignetes Pruefverfahren ausgewaehlt, gegebenenfalls modifiziert und optimiert oder ein neues Verfahren entwickelt werden. Hierbei sollte die Anwendbarkeit der Pruefmethode im gesamten Bereich der moeglichen Einsatztemperaturen, d.h. bis mindestens 2000 C, ein wesentliches Kriterium sein. (orig./MM)

  17. [Metals and oxidative stress in Parkinson's disease from industrial areas with exposition to environmental toxins or metal pollution].

    Science.gov (United States)

    Squitti, R; Gorgone, G; Binetti, G; Ghidoni, R; Pasqualetti, P; Draicchio, F; Albini, E; Benedetti, L; Lucchini, R; Rossini, P M

    2007-01-01

    Parkinson's disease (PD) is characterized by a progressive degeneration of the nigrostriatal dopaminergic pathway resulting in movement disorders. PD is a complex disease, in which and environmental factors, as exposure to toxins or metals coul be involved. To assess if serum metals (Cu, Fe, Zn), biological variables of their metabolism, total peroxides and antioxidants were abnormal in PD, in relation to environmental exposure. We compared levels of serum copper, iron, zinc, ceruloplasmin and transferrin, peroxides, antioxidants (TRAP) in 65 PD patients coming from an Industrial zone highly exposed to metal pollution (Valcamonica) with measures from 28 PD patients from no metal pollution areas of the province of Brescia and 52 healthy controls coming from Valcamonica and 24 from the province of Brescia. PD patients had higher serum concentration of zinc than controls. Only in PD patients coming from Valcamonica levels of Cu were higher than in subjects coming from the province of Brescia. Moreover, In patients with PD levels of sieric Cu significantly correlated with score of the Unified Parkinson's Disease Rating Scale (UDPRS). Zinc seems to be higher in PD independently from the exposition to metal pollution. Perturbation of copper metabolism in PD seems to be related to exposition to environmental toxins or metal pollution and coul be involved in the progression of the disease itself.

  18. Effects of airplane emissions on the composition of the atmosphere: Investigations using a mesoscale chemical transport model; Der Einfluss von Flugzeugabgasen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere: Untersuchungen mit einem mesoskaligen Chemie-Transport-Modell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lippert, E.

    1996-12-31

    In the present work the impact of aircraft emissions on the atmospheric composition is studied using a mesoscale chemistry transport model. To simulate the impact of aircraft exhausts several modifications on the EURAD model system have been performed. The upper boundary of the model has been extended from 100 hPa up to 10 hPa. The vertical resolution of the model has been refined especially in tropopause altitudes extending the number of model layers from 15 to 29. Additionally the initialization and the treatment of the boundary conditions has been improved by coupling the trace gas concentration fields with the individual meteorological situation. To guarantee an adequate representation of the atmospheric chemistry the chemical mechanism CHEST has been developed and implemented into the chemistry transport model. CHEST treats the most important chemical processes of the troposphere and lower stratosphere. In the frame of the present work sensitivity studies with a box model and with the threedimensional chemistry transport model have been performed to investigate the impact of aircraft emissions upon the atmosphere. (KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der Flugzeugemissionen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere mit Hilfe eines mesoskaligen Chemie-Transport-Modells untersucht. Zur Simulation der Ausbreitung der Flugzeugabgase wurden am EURAD-Modell-System umfangreiche Veraenderungen vorgenommen. Der obere Modellrand des Chemie-Transport-Modells ist von 100 hPa auf 10 hPa erhoeht worden. Die vertikale Aufloesung des Modells wurde insbesondere im Tropopausenbereich durch eine Erhoehung der Gesamtzahl der Modellschichten von 15 auf 29 wesentlich verfeinert. Ausserdem ist die Initialisierung der Spurenstoffverteilung im Modell an die Dynamik gekoppelt worden. Dem Chemie-Transport-Modell stehen damit an die jeweilige meteorologische Situation angepasste Konzentrationsfelder zur Initialisierung und zur Behandlung der Fluesse durch den

  19. Fahrzeugklassifikation und Schätzung streckenbezogener Verkehrsdaten mit Methoden der Mustererkennung

    OpenAIRE

    Wohlers, Jens

    1997-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit werden für die Klassifikation und Wiedererkennung von Fahrzeugen mit Signalen von Induktionsschleifen effiziente Verfahren mit Mustererkennungssystemen angegeben. Unterschiedliche Ansätze zur Fahrzeugklassifikation u.a auch mit neuronalen Netzwerken werden untersucht und bewertet. Durch die Fahrzeugwiedererkennung können streckenbezogene Verkehrsdaten geschätzt werden. Im Vergleich zu einem Referenzverfahren werden zwei unterschiedliche Methoden entwickelt und analysie...

  20. The development of form two mathematics i-Think module (Mi-T2)

    Science.gov (United States)

    Yao, Foo Jing; Abdullah, Mohd Faizal Nizam Lee; Tien, Lee Tien

    2017-05-01

    This study aims to develop a training module i-THINK Mathematics Form Two (Mi-T2) to increase the higher-order thinking skills of students. The Mi-T2 training module was built based on the Sidek Module Development Model (2001). Constructivist learning theory, cognitive learning theory, i-THINK map and higher order thinking skills were the building blocks of the module development. In this study, researcher determined the validity and reliability of Mi-T2 module. The design being used in this study was descriptive study. To determine the needs of Mi-T2 module, questionnaires and literature review were used to collect data. When the need of the module was determined, the module was built and a pilot study was conducted to test the reliability of the Mi-T2 module. The pilot study was conducted at a secondary school in North Kinta, Perak. A Form Two class was selected to be the sample study through clustered random sampling. The pilot study was conducted for two months and one topic had been studied. The Mi-T2 module was evaluated by five expert panels to determine the content validity of the module. The instruments being used in the study were questionnaires about the necessity of the Mi-T2 module for guidance, questionnaires about the validity of the module and questionnaires concerning the reliability of the module. Statistical analysis was conducted to determine the validity and reliability coefficients of the Mi-T2 module. The content validity of Mi-T2 module was determined by Cohen's Kappa's (1968) agreement coefficient and the reliability of Mi-T2 module was determined by Cronbach Alpha's value scale. The content validity of Mi-T2 module was 0.89 and the Cronbach Alpha's value of Mi-T2 module was 0.911.

  1. Einkommenslagen und wirtschaftlich schwierige Situationen von Ehepaaren ohne Kinder und mit Kindern in Ost- und Westdeutschland

    OpenAIRE

    Eggen, Bernd

    1998-01-01

    "Wer Kinder erzieht, hat nicht nur zusätzliche Kosten, sondern auch seine Einkommensmöglichkeiten sind in der Regel eingeschränkt. Mit der Folge, daß Haushalte mit Kindern teilweise über deutlich weniger Einkommen verfügen als Haushalte ohne Kinder. Der vorliegende Beitrag belegt diese Einkommensungleichheiten anhand der Pro-Kopf-Einkommen von kinderlosen Ehepaaren und Ehepaaren mit Kindern. Dabei zeigt sich, daß die Einkommensunterschiede zwischen Ehepaaren ohne und mit Kindern nicht in den ...

  2. Performance of air breathing combined cycle engines with a turbofan; Leistungsverhalten luftatmender Kombinationstriebwerke mit Zweistrom-Turboteil

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulte, H.

    2003-07-01

    energy taking place in the engine as well as the performance of the aircraft described by its aerodynamic efficiency. The results of the baseline engine prove that combined cycle engines using turbofans are suitable propulsion systems to accelerate a hypersonic vehicle up to Mach Numbers in the range of Ma{sub 0}=4.0 to 4.5. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das Leistungsverhalten von Kombinationstriebwerken mit einem Zweistrom-Turboteil behandelt, wobei neben dem grundsaetzlichen Verhalten derartiger Antriebe insbesondere auch der Einfluss unterschiedlicher Auslegungs- und Betriebsparameter betrachtet wird. Die Untersuchungen werden dabei nicht fuer eine konkrete Mission durchgefuehrt, sondern es werden vielmehr die beiden fuer den Brennstoffverbrauch entscheidenden Flugphasen Beschleunigung und Reiseflug getrennt betrachtet. Dadurch wird gezeigt, welche Auslegungen des Turboteils fuer die jeweilige Flugphase ein guenstiges Leistungsverhalten aufweisen und inwieweit sich diese Auslegungen voneinander unterscheiden. Als Ausgangspunkt fuer die Untersuchungen wird das sog. Basistriebwerk verwendet, dessen Betriebsverhalten mit Hilfe eines Leistungsberechnungsverfahrens fuer eine als geeignet erscheinende Betriebsweise entlang der Flugmachzahl ermittelt wird. Die fuer Kombinationstriebwerke wichtige Wechselwirkung zwischen Antrieb und Flugzeug wird dabei ueber den Anstellwinkel des Flugzeugs erfasst. Ausgehend hiervon werden die Auslegungsparameter des Turboteils, naemlich (a) die Turbineneintrittstemperatur T{sub t4,A}, (b) das Verdichterdruckverhaeltnis {pi}{sub tV,A} sowie (c) das Nebenstromverhaeltnis {mu}{sub A} systematisch variiert und dieAuswirkung der geaenderten Auslegung auf das Leistungsverhalten entlang der Flugmachzahl untersucht. Die Untersuchungen werden zunaechst fuer den Beschleunigungsflug durchgefuehrt und danach auf den Reiseflug ausgeweitet. Als Bewertungskriterium fuer das Leistungsverhalten wird im Beschleunigungsflug der sog

  3. Comments on the MIT Assessment of the Mars One Plan

    Science.gov (United States)

    Jones, Harry W.

    2015-01-01

    The MIT assessment of the Mars One mission plan reveals design assumptions that would cause significant difficulties. Growing crops in the crew chamber produces excessive oxygen levels. The assumed in-situ resource utilization (ISRU) equipment has too low a Technology Readiness Level (TRL). The required spare parts cause a large and increasing launch mass logistics burden. The assumed International Space Station (ISS) Environmental Control and Life Support (ECLS) technologies were developed for microgravity and therefore are not suitable for Mars gravity. Growing food requires more mass than sending food from Earth. The large number of spares is due to the relatively low reliability of ECLS and the low TRL of ISRU. The Mars One habitat design is similar to past concepts but does not incorporate current knowledge. The MIT architecture analysis tool for long-term settlements on the Martian surface includes an ECLS system simulation, an ISRU sizing model, and an analysis of required spares. The MIT tool showed the need for separate crop and crew chambers, the large spare parts logistics, that crops require more mass than Earth food, and that more spares are needed if reliability is lower. That ISRU has low TRL and ISS ECLS was designed for microgravity are well known. Interestingly, the results produced by the architecture analysis tool - separate crop chamber, large spares mass, large crop chamber mass, and low reliability requiring more spares - were also well known. A common approach to ECLS architecture analysis is to build a complex model that is intended to be all-inclusive and is hoped will help solve all design problems. Such models can struggle to replicate obvious and well-known results and are often unable to answer unanticipated new questions. A better approach would be to survey the literature for background knowledge and then directly analyze the important problems.

  4. The MIT TEAL Simulations and Visualizations in Electromagnetism

    Science.gov (United States)

    Belcher, John

    2007-03-01

    The Technology Enabled Active Learning (TEAL) Project at MIT has developed a broad range of 3D visualizations and simulations to foster student intuition about electromagnetic fields and phenomena (see http://web.mit.edu/8.02t/www/802TEAL3D/). In this talk we discuss the software approaches we use to create these simulations, including Macromedia Shockwave and Java 3D applets for interactive visualization, passive animations created with 3ds max, and the Dynamic Line Integral Convolution (DLIC) method for constructing time dependent representations of the electromagnetic field at close to the resolution of the computer display (Sundquist, 2003). The DLIC method, in particular, is far superior in delineating the spatial and temporal structure of fields as compared to e.g. field line displays or vector field grids. We also report on the use of these visualizations in instruction at the freshmen level. Our strong opinion is that for effective student learning, such visualizations must be embedded in a software framework for their interactive delivery. This ``guided inquiry'' framework is essential to influence and optimize what students take away from the visualizations. In our current research, we are delivering our visualizations using a commercial package, Addison Wesley's MasteringPhysics (MP), although any guided inquiry delivery system such as MP will be able to interact with our simulation software. We have released our Java 3D simulation software as open source with a liberal open source license (see http://jlearn.mit.edu/tealsim/ ), with support from the Davis Educational Foundation.

  5. Mit Vielfalt punkten – Bauern beleben die Natur - Jahresbericht 2014

    OpenAIRE

    Birrer, Simon; Chevillat, Véronique; Graf, Roman; Hagist, Dominik; Home, Robert; Jenny, Markus; Pfiffner, Lukas; Stöckli, Sibylle; Zellweger-Fischer, Judith

    2014-01-01

    Im Jahr 2015 hat das Projekt "Mit Vielfalt punkten – Bauern beleben die Natur" (kurz MVP) wesentliche Meilensteine erreicht: Zwei Publikationen konnten in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht werden: In der einen Veröffentlichung (Birrer et al. 2014) haben wir nachgewiesen, dass die Zahl der Punkte aus dem Punktesystem ein gutes Mass für die Biodiversität auf den Betrieben darstellt. Die andere Arbeit (Home et al. 2014) zeigt auf, was die Schweizer Landwirte dazu be...

  6. Vernetzte Medienarbeit mit Jugendlichen. Das Mashup-Videoprojekt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Felix Studencki

    2013-12-01

    Full Text Available Mit der Entwicklung des Web 2.0 verändert sich die alltägliche Nutzung und Rezeption audiovisueller Medien. Noch nie war es so einfach Video-, Foto- und Audioaufnahmen selbst herzustellen und diese über das Internet zu teilen bzw. zu veröffentlichen. Das Smartphone vereint eine Vielzahl von Funktionen, die kreativ genutzt werden können. Gleichzeitig bietet "Cloud Computing" neue Möglichkeiten kollaborativ über das Internet zusammenzuarbeiten. Das Mashup-Videoprojekt versucht das Potenzial dieser Entwicklung auszuloten und neue medienpädagogische Wege zu gehen.

  7. Murgangmodellierung mit dynamisch-physikalischem und GIS-basiertem Fliessmodell

    OpenAIRE

    Scheuner, T; Keusen, H R; McArdell, B. W.; Huggel, C.

    2009-01-01

    Während der Unwetter im August 2005 wurden in Guttannen (BE) über 500 000 m3 Geschiebe durch einen Murgang im Talboden abgelagert. Ein Rückstau bzw. eine Verlagerung der Aare aus ihrem ursprünglichen Gerinne mit anschliessender Überflutung des Dorfes waren die Folgen. Auslöser für dieses ausserordentliche Ereignis stellten nebst den intensiven Niederschlägen auch die begünstigenden hydro geologischen Verhältnisse im Anrissgebiet dar (Geologie, Geschiebepotenzial und Permafrost). Mittels ei...

  8. Content Management von Leittexten mit XML Topic Maps

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johannes Busse

    2003-07-01

    Full Text Available Die Autoren definieren den Umgang mit internet- basierten Informations- und Kommunikationstechnologien als Schlüsselqualifikation für Studierende aller Fachrichtungen. Im vorliegenden Aufsatz beschreiben sie ein Projekt, das der Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Heidelberg seit 2001 durchführt. Hier werden Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften zu "Lernberatern" ausgebildet, die als Multiplikatoren die notwendigen Kenntnisse erwerben. Die Teilnehmenden erarbeiten nach der "Leittextmethode" selbstgesteuert xml-basierte Contents. Dies setzt den Erwerb von informationstechnischen Kenntnissen voraus, der neben dem Aufbau eines (sowohl technischen als auch sozialen Netzwerks einen Schwerpunkt bildet.

  9. Fallstudie zur Informationskompetenz beim Lernen mit neuen Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Udo Hinze

    2017-08-01

    Full Text Available In der Debatte um die Medienkompetenz werden zunehmend die neuen Medien als unterstützende Mittel im E-Learningprozess thematisiert. Das selbstgesteuerte und flexible E-Learning ist auf eine hohe Handlungskompetenz der Lernenden angewiesen. Diese umfasst insbesondere die Fähigkeit, Informationen zu recherchieren, zu evaluieren und zu reduzieren. In einer Fallstudie wird exemplarisch aufgezeigt, wie sich divergente Kompetenz im Umgang mit Informationen manifestiert. Außerdem werden die Auswirkungen auf den Lernerfolg, die Lernzufriedenheit und die Nutzungsmodi der Medien dargestellt.

  10. Innovative facades with photovoltaics; Innovative Fassaden mit Photovoltaik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eicker, U. [Hochschule fuer Technik, Stuttgart (Germany)

    1999-10-01

    Having grown at a rate of 15% since the middle of the 1980s the photovoltaic market today commands an annual module production of more than 100 MW{sub p}. In Germany altogether 10,000 PV systems with a total power output of 10 MW{sub p} were newly installed in 1997 alone. In 1990 the market was boosted by the heavily subsidised 1000 roofs programme, under which in the end more than 2,000 systems were installed on the roofs of mostly one-family houses. With power ratings ranging from 1 to 5 kW these decentral plants require roof surface areas between 10 and 50 m-2. On average they generate 800 kWh of electricity per kW of installed power. According to a number of studies carried out in the early 1990s the total surface area on buildings available for photovoltaics amounts to an enormous potential of 1,000 km-2, which is equivalent to an electricity generating potential of 130 TWh (100 TWh on roofs and 30 TWh on facades), or 25% of Germany`s total electricity demand. The degree to which this potential will be realised in the long term will notably depend on whether convincing architectural solutions are found for integrating photovoltaic plants in roofs and facades. [Deutsch] Der Photovoltaikmarkt waechst weltweit seit Mitte der 80er Jahre um durchschnittlich 15% und liegt heute bei einer Jahresmodulproduktion ueber 100 MW{sub p}. In Deutschland wurden alleine 1997 etwa 10.000 PV-Systeme mit einer Gesamtleistung von 10 MW{sub p} installiert. Die Marktentwicklung wurde 1990 mit dem stark subventionierten 1000-Daecher Programm angestossen, in welchem schliesslich mehr als 2000 Systeme meist auf Daechern von Einfamilienhaeusern installiert wurden. Diese dezentralen Anlagen mit Leistungen zwischen 1 und 5 kW erfordern Dachflaechen zwischen 10 und 50 m{sup 2} und erzeugen im Schnitt 800 kWh Strom pro kW installierter Leistung. Das verfuegbare Flaechenpotential von Gebaeuden wurde Anfang der 90er Jahre in einer Reihe von Studien ermittelt und stellt mit etwa 1000 km{sup 2

  11. Patron-Driven Acquisition (PDA - ein Modell mit Zukunft?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rainer Plappert

    2015-12-01

    Full Text Available Gestützt auf eine dreijährige Erfahrung mit der nutzergesteuerten Erwerbung an der UB Erlangen-Nürnberg beleuchtet der Beitrag die verschiedenen Rollen der an dieser Erwerbungsform beteiligten Akteure. Vor dem Hintergrund geänderter Geschäftsmodelle werden die zukünftigen Perspektiven der nutzergesteuerten Erwerbung in Deutschland kritisch hinterfragt. Based on a three years experience with Patron-Driven Acquisition at University library Erlangen-Nuremberg the article discusses the roles of the protagonists at this acquisition form. Regarding to modified business models the perspectives of Patron-Driven Acquision in Germany seems to be unconfident.

  12. Wirksamkeit von Botulinumtoxin A als Behandlungsform bei Patientinnen mit idiopathischer Detrusorhyperaktivität mit Inkontinenz: Langzeitergebnisse einer prospektiven, nicht-randomisierten Studie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Faust E

    2007-01-01

    Full Text Available In vorliegender Arbeit wurden im Rahmen einer prospektiv-kontrollierten, nicht-randomisierten Studie 26 Patientinnen mit idiopathischer Detrusorhyperaktivität vor und nach Behandlung mit Botulinumtoxin untersucht. Die Daten umfassen urodynamische Kontrollen vor sowie 4, 12 und 36 Wochen nach intravesikaler Botox-Injektion in den Detrusormuskel, wobei 4, 12 und 36 Wochen nach Injektion eine vollständige Kontinenz in 69 %, 96 % und 73 % der Patientinnen erreicht wurde. Somit liegt mit der Botulinumtoxininjektion eine effektive, sichere und gut verträgliche Therapieoption der idiopathischen Detrusorhyperaktivität vor.

  13. Surface analytical investigations of the interaction between the getter material ZrCo and hydrogen and the influence of different contamination gases on the hydrogen storage capacity; Oberflaechenanalytische Untersuchungen zur Wechselwirkung des Getters ZrCo mit Wasserstoff und zum Einfluss verschiedener Kontaminationsgase auf die Wasserstoffspeicherfaehigkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glasbrenner, H.

    1991-11-01

    In this work the results of surface analytical investigations of the alloy ZrCo used for hydrogen storage as well as of the interaction of the alloy with hydrogen and various contamination gases present in a nuclear fusion reactor will be presented and discussed with respect to the application of ZrCo as getter material for tritium. The characterization of the ZrCo alloy showed that on the surface a stable ZrO{sub 2}-layer is formed, which is, however, inhomogeneous. On the phase boundary solid / gas of samples exposed to hydrogen up to the stoichiometrical composition ZrCoH{sub 2.8} a Co enrichment was observed. If the alloy ZrCo is activated before hydrogen take-up in the same way as other getter materials by heating under vacuum, the hydrogenation occurs faster and nearly complete. Zirconium is the alloy component responsible for the hydrogen storage. If a gas reacts nearly exclusively with the alloy component Co, a smaller decrease in the hydrogen storage capacity will be noticed. By exposition to CO and CO{sub 2} mainly compounds with cobalt are formed. However, if the gas produces compounds with Zr like carbide, nitride, or oxide, the result is a strong decrease of the hydrogen storage capacity of the getter. (orig./MM). [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Ergebnisse grundlegender, oberflaechenanalytischer Untersuchungen an der zur Wasserstoffspeicherung eingesetzten Legierung ZrCo sowie deren Wechselwirkung mit Wasserstoff und verschiedenen Kontaminationsgasen vorgestellt und im Hinblick auf den Einsatz von ZrCo als Gettermaterial fuer Tritium diskutiert. Die Charakterisierung der ZrCo-Legierung ergab, dass sich an der Grenzflaeche eine stabile ZrO{sub 2}-Schicht aufbaut, die jedoch inhomogen ist. Bei H{sub 2}-beladenen Proben mit der Stoechiometrie ZrCoH{sub 2.8} wurde eine Cobaltanreicherung an der Phasengrenzflaeche fest/gasfoermig beobachtet. Aktiviert man die Legierung ZrCo wie andere Getter vor der Beladung mit Wasserstoff durch Erhitzen im

  14. Quantitative CT assessment of proximal femoral bone density. An experimental study concerning its correlation to breaking load for femoral neck fractures; Quantitative CT des proximalen Femurs. Experimentelle Untersuchungen zur Korrelation mit der Bruchlast bei Schenkelhalsfrakturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buitrago-Tellez, C.H.; Schulze, C.; Gufler, H.; Langer, M. [Abt. Roentgendiagnostik, Radiologische Universitaetsklinik, Albert-Ludwigs-Univ. Freiburg (Germany); Bonnaire, F.; Hoenninger, A.; Kuner, E. [Abt. Unfallchirurgie, Chirurgische Universitaetsklinik, Albert-Ludwigs-Univ. Freiburg (Germany)

    1997-12-01

    Purpose: In an experimental study, the correlation between the trabecular bone density of the different regions of the proximal femur and the fracture load in the setting of femoral neck fractures was examined. Methods: The bone mineral density 41 random proximal human femora was estimated by single-energy quanitative CT (SE-QCT). The trabecular bone density was measured at the greatest possible extracortical volume at midcapital, midneck and intertrochanteric level and in the 1 cm{sup 3} volumes of the centres of these regions in a standardised 10 mm thick slice in the middle of the femoral neck axis (in mg/ml Ca-hydroxyl apatite). The proximal femora were then isolated and mounted on a compression/bending device under two-legged stand conditions and loaded up to the point when a femoral neck fracture occurred. Results: Statistical analysis revealed a linear correlation between the trabecular bone density and the fracture load for the greater regions, with the highest value in the maximal area of the head (coefficient factor r=0.76). Conclusion: According to our data, the measurement of the trabecular bone by SE-QCT at the femoral head is a more confident adjunct than the neck or trochanteric area to predict a femoral neck fracture. (orig.) [Deutsch] Ziel: In einer experimentellen Versuchsserie wurde der Zusammenhang zwischen der Knochendichte an verschiedenen Lokalisationen des proximalen Femurs und der maximalen Last bei der Entstehung von Schenkelhalsfrakturen (Bruchlast) untersucht. Methode: An 41 frisch entnommenen proximalen Leichenfemora wurde die trabekulaere Knochendichte mit Hilfe der Ein-Energie Quantitativen Computertomographie (SE-QCT) bei einer Schichtdicke von 10 mm in der Mitte der Schenkelhalsachse bestimmt. Erfasst wurden die maximale extrakortikale, zylinderfoermige Messregion im Hueftkopf, Schenkelhals und der Intertrochantaerregion sowie das 1 cm{sup 3} umfassende Zentrum dieser Regionen. Die Praeparate wurden unter Zweibeinstandbedingungen

  15. Radikale Operation bei Nierenkarzinom mit Tumorthrombose im rechten Herzvorhof

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Morávek P

    2002-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die Ansicht über eine radikale Operation bei Nierenkarzinom mit einer Tumorthrombose im rechten Herzvorhof ist in der Literatur bisher kontrovers. Nach Meinung der Autoren ist der Tumorthrombus in erster Linie ein ernsthaftes Problem der Operabilität. Sie entschieden sich für eine radikale Operation. Methode: Die Autoren operierten 11 Patienten im Zeitraum von 1978 bis 2001. Die grundlegenden Bedingungen für eine Operation waren die exakte Festlegung der Diagnose und des Stadiums der Erkrankung (T1-T3, N0, M0. Bei 9 Patienten haben die Autoren eine Entfernung des Tumorthrombus in extrakorporaler Zirkulation bei Kreislaufstillstand und bei 2 Kranken mittels kavoatrialem Shunt ohne Herz-Lungen-Maschine durchgeführt. Ergebnisse: 2 Patienten sind in der 2. bis 4. Woche nach der Operation gestorben, 1 Patientin ist 2 Jahre nach der Operation gestorben, 1 Patient ist nach 4 Jahren und 1 Patient nach 8 Jahren gestorben. 6 Patienten leben 1, 2, 3, 3,5, 3,5 und 5 Jahre nach der Operation. Schlußfolgerung: Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Operation sind die richtige Indikation, die Wahl der passenden Operationsmethode sowie die Zusammenarbeit von Urologen und Kardiochirurgen. Die Autoren halten eine Entfernung des Thrombus mittels Atriotomie sowie Kavotomie in extrakorporaler Zirkulation und tiefer Hypothermie mit Kreislaufstillstand für die beste Methode.

  16. Laser Driven H/d Target at Mit-Bates

    Science.gov (United States)

    Clasie, B.; Crawford, C.; Dutta, D.; Gao, H.; Seely, J.

    2003-01-01

    A polarized hydrogen/deuterium internal target is being developed at MIT to be used in the South Hall Ring (SHR) at the MIT-Bates Linear Accelerator Center. In principle such a target can yield a higher figure of merit than that of the conventional atomic beam source (ABS) because of its greater thickness. Potassium vapor is optically pumped by circularly polarized laser light, tuned to the 770 nm D1 transition, in a spherical spin-exchange cell which is optimized to reduce recombination and depolarization. The angular momentum is then transfered to the H/D atoms through spin exchange collisions. Even in the 100 mTesla holding field needed to overcome radiation trapping and efficiently pump potassium, the large number of hydrogen collisions in the spin-exchange cell enhances the hyperfine interactions and drives the system to spin temperature equilibrium, yielding high nuclear polarization without RF transitions. A description of the target with preliminary measurements of hydrogen dissociation and atomic polarization has been reported elsewhere1. An update of these results based on a new spin-exchange cell will now be presented. The spin-exchange cell is still in the process of being optimized.

  17. American Society of Hematology 55th Annual Meeting and Exposition (December 7-13, 2013 - New Orleans, Louisiana, USA).

    Science.gov (United States)

    McNamara, Y; Lam, S; Stringer, M

    2013-12-01

    The 55th American Society of Hematology (ASH) Annual Meeting and Exposition took place in New Orleans, Louisiana, and attracted more than 20,000 hematology experts from the healthcare, pharmaceutical and biotechnology industries and academia. The conference offered a diverse range of clinical research sessions, along with poster sessions that covered all aspects of hematology from disease pathogenesis, genomics and potential targets for blood disorders, to novel therapeutics and treatment outcomes of recently developed drugs. The meeting also provided a platform for networking, allowing attendees from various clinical backgrounds to discuss and share opinions and ideas related to hematology. Copyright 2013 Prous Science, S.A.U. or its licensors. All rights reserved.

  18. Ecocar Expo: Une exposition grand public dédiée à la voiture écologique

    CERN Multimedia

    2011-01-01

    Le 8 octobre 2011, 9h-16h à Meyrin, sur la place des Cinq-Continents, l’association suisse chargée de la promotion des véhicules écologiques e’mobile et la commune de Meyrin réuniront un aperçu des voitures à motorisation alternative efficiente et respectueuse du climat actuellement disponibles sur le marché. Cette manifestation grand-public proposera, démarche originale, des essais gratuits sur route.   Les conducteurs sont de plus en plus sensibles à l’impact de leur voiture sur l’environnement. Des questions sur la consommation, la pollution et les alternatives possibles sont fréquemment évoquées lors de l’achat d’une voiture neuve. Durant l'exposition Ecocar, des professionnels de e’mobile, association indépendante pour la promotion de véhicules rout...

  19. Hämodynamik bei Patienten mit idiopathischem Vorhofflimmern nach Kardioversion in den Sinusrhythmus : hämodynamische Effekte unter Rezidivprophylaxe mit Sotalol, Cordichin und Amiodaron

    OpenAIRE

    Lehinant, Stefan André

    2005-01-01

    Vorhofflimmern ist die in der Klinik und Praxis am häufigsten diagnostizierte Herzrhythmusstörung. In allen Fällen bestehen zwei grundsätzliche Therapieoptionen: Zum einen Kardioversionsbehandlung gefolgt von Rezidivprophylaxe mit Antiarrhythmika bzw. alleinige Frequenzkontrolle unter adäquater Antikoagulation bei Inkaufnahme der Rhythmusstörung. In der vorliegenden Arbeit sind 32 Patienten mit persistierendem Vorhofflimmern untersucht worden, die entwedermit Cordichin, Sotalol oder Amiodaron...

  20. Assessing International Product Design and Development Graduate Courses: The MIT-Portugal Program

    Science.gov (United States)

    Dori, Yehudit Judy; Silva, Arlindo

    2010-01-01

    The Product Design and Development (PDD) course is part of the graduate curriculum in the Engineering Design and Advanced Manufacturing (EDAM) study in the MIT-Portugal Program. The research participants included about 110 students from MIT, EDAM, and two universities in Portugal, Instituto Superior Técnico-Universidade Técnica de Lisboa (IST) and…

  1. Erste Erfahrungen mit der subkutanen Harnableitung bei der palliativen Therapie von Ureterobstruktionen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Würnschimmel E

    2003-01-01

    Full Text Available Eine Harnableitung in Form von Nephrostomien oder inneren Schienen ist bei Patienten mit Harnstauungsnieren aufgrund retroperitonealer Malignome nicht selten die einzige palliative Therapiemöglichkeit. Die subkutane Harnableitung mittels einer Prothese aus Silikon-PTFE ist eine neue, minimal-invasive Therapieoption. Wir haben bisher bei 4 Patientinnen diese Behandlung mit ausgezeichneten Ergebnissen angewendet.

  2. Scratch that: MIT's Mitchel Resnick Says Kids Should Do It for Themselves

    Science.gov (United States)

    Traylor, Scott

    2008-01-01

    Mitchel Resnick is a researcher, inventor, and professor at MIT's Media Laboratory in Cambridge, MA, and the founder of the Lifelong Kindergarten Group at MIT. He is the lead innovator behind many cutting-edge learning technologies and projects for children, including the Computer Clubhouse, PicoCrickets, and the wildly successful consumer…

  3. Multicenter study of radiosynoviorthesis. Clinical outcome in osteoarthritis and other disorders with concomitant synovitis in comparison with rheumatoid arthritis; Multizenterstudie zur Radiosynoviorthese: Klinische Ergebnisse bei aktivierten Arthrosen und anderen Gelenkerkrankungen mit chronischer Synovialitis im Vergleich zur rheumatoiden Arthritis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rau, H.; Lohmann, K.; Spitz, J. [Praxis fuer Nuklearmedizin, am Staedtischen Klinikum Wiesbaden (Germany); Franke, C. [Praxis fuer Nuklearmedizin, Hamburg (Germany); Goretzki, G. [Praxis fuer Nuklearmedizin, Bielefeld (Germany); Lemb, M.A. [Praxis fuer Nuklearmedizin, Bremen (Germany); Mueller, J. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Kantonspital St. Gallen (Switzerland); Panholzer, P.J. [Abt. fuer Nuklearmedizin und Endokrinologie, PET-Zentrum, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, Linz (Austria); Stelling, E. [Praxis fuer diagnostische und therapeutische Nuklearmedizin, Berlin (Germany)

    2004-04-01

    Aim: evaluation of the effectiveness of radiosynoviorthesis (RSO) in osteoarthritis and other disorders with concomitant synovitis versus rheumatoid arthritis by means of a standardized questionnaire. Patients, methods: 803 RSO treatments were monitored in 691 patients by standardized questionnaires of 7 centers in 3 countries. Patients were assigned to 3 groups according to their age (20-40, 41-60, 61-80 years). Additionally, the data were analyzed separately for patients with rheumatoid arthritis (group A) and those with osteoarthritis, psoriasis arthritis, pigmental villonodular synovitis or persistent effusions after joint replacement (group B). Results: ameliorations of joint pain, swelling/effusion or flexibility were found in 80% of group A and 56% of group B (p <0.01). Quality of life improved in 78% of group A and 59% of group B (p <0.01). The response rate was similar for small- and large-sized joints in group A, but significantly higher for large-sized joints in group B (p <0.01). The positive effects on joint pain, swelling/effusion or flexibility lasted longer in group A (p <0.01). Repeated RSOs were as effective as initial ones. The clinical outcome was neither influenced by age, nor gender, nor transient immobilisation for 48 hours after RSO. Conclusion: although slightly more efficient in rheumatoid arthritis, RSO represents an effective treatment option also in osteoarthritis and other disorders with concomitant synovitis. (orig.) [German] Ziel: Effektivitaetsvergleich der Radiosynoviorthese (RSO) bei aktivierter Arthrose und anderen Gelenkerkrankungen mit chronischer Synovialitis versus rheumatoider Arthritis. Ueberpruefung der Eignung eines standardisierten Fragebogens fuer Multizenterstudien. Patienten, Methoden: Bei 691 Patienten wurden 803 RSO-Behandlungsverlaeufe von 7 Zentren in 3 Laendern mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens erfasst. Die Patienten wurden 3 Alterskategorien (20-40, 41-60 und 61-80 Jahre) zugeordnet. Ausserdem wurden

  4. Successful closure of persistent oro-cutaneous fistulas by injection of autologous adipose-derived stem cells: a case report [Erfolgreiche Behandlung persistierender oro-kutaner Fisteln durch Injektion mit autologen Fettstammzellen: ein Fallbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Föll, D. A.

    2013-07-01

    , die bisher nur in wenigen Studien klinisch zum Einsatz kam. In diesem Fallbericht schildern wir die Anwendung von konzentrierten, autologen Stammzellen aus Fettgewebe, wodurch zwei oro-kutane Fisteln zur Abheilung gebracht werden konnten.Fallbeschreibung: Eine 57-jährige, immunsupprimierte Leber- und Nierentransplantatempfängerin stellte sich mit einem tiefen mandibulären Weichteildefekt vor. Dieser resultierte aus der radikalen Entfernung und Bestrahlung eines von der Zungenbasis ausgehenden Plattenepithelkarzinoms. Im postoperativen Verlauf der Defektrekonstruktion, die mit einem freien Lappen durchgeführt wurde, bildeten sich zwei oro-kutane Fisteln. Da eine operative Revision zu keiner Heilung der Fisteln führte, wurde der Entschluss gefasst, autologe Stammzellen aus Fettgewebe um die Fisteln herum einzubringen. Die Stammzellen wurden mit Hilfe des Cytori Celution Systems extrahiert und in der gleichen Sitzung appliziert. Im postoperativen Verlauf kam es nach 4 Wochen zum vollständigen Verschluss der beiden Fisteln und bis zum aktuellen Zeitpunkt (6 Monate postoperativ trat kein Rezidiv auf.Fazit: Nach unserem Wissen ist dies die erste erfolgreiche Applikation von konzentrierten Stammzellen aus Fettgewebe zur Behandlung von oro-kutanen Fisteln. Dieser Fall zeigt, wie innovative Stammzelltherapie in Kombination mit gut etablierten chirurgischen Methoden in besonderen Fällen eine sinnvolle Therapiestrategie darstellen kann.

  5. Noninvasive measurement of relative cerebral blood glow using arterial spin labeling techniques: Physical basics and clinical applications; Nichtinvasive Messung des relativen zerebralen Blutflusses mit der MR-Blutbolusmarkierungstechnik (arterial-spin-labeling): Physikalische Grundlagen und klinische Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, M.A. [Abteilung Onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Abteilung Onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum, Im Neuenheimer Feld 280, 69120, Heidelberg (Germany); Kroll, A. [Abteilung Biophysik und Medizinische Strahlenphysik, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz), Abteilung Medizinische Physik in der Radiologie (E020), Im Neuenheimer Feld 280, 69120, Heidelberg (Germany); Guenther, M. [Abteilung Biophysik und Medizinische Strahlenphysik, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Advanced MRI Technologies, Sebastopol, CA (United States); Delorme, S.; Debus, J.; Giesel, F.L.; Essig, M.; Kauczor, H.U. [Abteilung Onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany); Schad, L.R. [Abteilung Biophysik und Medizinische Strahlenphysik, Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz) Heidelberg (Germany)

    2004-02-01

    Blutbolusmarkierungs- oder Arterial-spin-labeling-Technik steht inzwischen eine nichtinvasive Technik zur Blutflussmessung mit Hilfe der Magnetresonanztomographie zur Verfuegung. Diese Technik erfordert keine Kontrastmittelgabe, denn die spinmarkierten Wasserprotonen des arteriellen Blutes dienen selbst als frei diffundierendes, intrinsisches Kontrastmittel fuer die Messung des relativen Blutflusses. Dieser Artikel beschreibt die physikalischen Grundlagen der Arterial-spin-labeling-Technik und zeigt am Beispiel von Meningeomen, Hirnmetastasen, Glioblastomen, Oligodendrogliomen und zerebralen Ischaemien einige klinische Anwendungen der Q2TIPS-arterial-spin-labeling-Technik. Die graue Hirnsubstanz des normalen Hirngewebes hat im Vergleich zur weissen Hirnsubstanz einen deutlich hoeheren Blutfluss. Das Signal in der weissen Hirnsubstanz liegt nur gering ueber dem des Hintergrundrauschens. Aufgrund der Sequenztechnik kommt es zu Artefakten des venoesen Blutes in Sinus oder grossen oberflaechlichen Venen. Meningeome und Glioblastome zeigen einen erhoehten Blutfluss, waehrend Oligodendrogliome und zerebrale Infarkte einen erniedrigten Blutfluss aufweisen. Die Arterial-spin-labeling-Technik bietet eine nichtinvasive, an kommerziellen Scannern einsetzbare Methode, um mit geringem Zeitaufwand von ca. 5 min Messungen des relativen Blutflusses im Gehirn durchzufuehren. (orig.)

  6. Evaluation of injuries of the upper cervical spine in a postmortem study with digital radiography, CT and MRI; Evaluation experimentell erzeugter Verletzungen der oberen Halswirbelsaeule mit digitaler Roentgentechnik, Computertomographie und Magnetresonanztomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Obenauer, S.; Herold, T.; Fischer, U.; Grabbe, E. [Goettingen Univ. (Germany). Abt. fuer Roentgendiagnostik; Fadjasch, G.; Saternus, K.S. [Goettingen Univ. (Germany). Abt. fuer Rechtsmedizin; Koebke, J. [Koeln Univ. (Germany). Anatomisches Inst.

    1999-12-01

    obere Halswirbelsaeulen-Praeparate wurden nach definiertem Rotationstrauma sowie nach Praeparation mittels digitaler Roentgentechnik (DIMA Soft P41, Fa. Feinfokus), mittels CT (CTi, High Speed, GE) in konventioneller und in Spiraltechnik (Kollimation 1 mm, Pitch 1.0) sowie mit Hilfe der MRT (Magnetom Vision Siemens) in 2D- und 3D-Technik untersucht. Ergebnisse: Die Praeparation zeigte 6 Wirbelkoerperfrakturen, 5 Densfrakturen, 1 Fraktur des vorderen Atlasbogens, 4 knoecherne Ausrisse an den okzipitalen Kondylen und 6 Laesionen der Ligg. alaria. Die digitale Praeparateradiographie dokumentierte alle Frakturen und die 4 knoechernen Ausrissfrakturen am Condylus occipitalis. In der CT konnten alle Frakturen und ligamentaeren Verletzungen erkannt werden. Die 2D MRT wies 9 Frakturen sicher und 3 fraglich nach; die 3D MRT zeigte 7 Frakturen sicher und 5 fraglich. Von den 4 Ausrissfrakturen konnten 2 mit der 2D MRT und 1 mit der 3D MRT nachgewiesen werden. Ligamentaere Verletzungen waren sicher in der 2D MRT in 2/6 Faellen und in der 3D MRT in 1 Fall zu erkennen. Diskussion: In postmortalen Studien zeigt die CT gegenueber der digitalen Radiographie und der MRT in der Detektion von Frakturen und ligamentaeren Verletzungen der oberen Halswirbelsaeule eine Ueberlegenheit, wobei diese Ergebnisse nur bedingt auf Patienten nach Hochgeschwindigkeitstrauma uebertragbar sind. (orig.)

  7. Petition Signed by Thomas A. Edison for Sunday Openings at the World's Columbian Exposition. The Constitution Community: The Development of the Industrial United States (1870-1900).

    Science.gov (United States)

    Simmons, Linda

    In 1893, in just 184 days, 28 million people, about one-third of the U.S. population, visited the World's Colombian Exposition in Chicago (Illinois). This lesson focuses on petitioning the federal government, peaceably assembling, and exercising freedom of speech and religion, all of which are protected by the First Amendment to the U.S.…

  8. Die minimalinvasive chirurgische Versorgung osteoporotischer Wirbelfrakturen mit Vertebroplastie und Kyphoplastie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2004-01-01

    Full Text Available Osteoporotische Wirbeleinbrüche sind eine bekannte Komplikation mit weitreichenden Konsequenzen, die letztendlich eine der Schenkelhalsfraktur ähnliche Mortalität aufweist. Deshalb sind frühestmögliche Therapien notwendig. In den letzten Jahren haben sich hier zwei minimal-invasive Therapieformen, die Vertebroplastie und die Kyphoplastie, etabliert. Durch diese risikoarmen Eingriffe können nicht nur Schmerzen deutlich vermindert werden, sondern auch eine Frühmobilisation der Patienten erreicht werden, was entscheidend die Prognose nach Wirbelfraktur verbessert. Dieser Artikel zeigt Vor- und Nachteile beider Techniken und berichtet über die erfreulich guten Resultate. Entscheidend für ein optimales postoperatives Resultat sind jedoch frühe Diagnosestellung und Intervention.

  9. Nachteile der Ballonkyphoplastie mit PMMA - Eine klinische und biomechanische Stellungnahme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2010-01-01

    Full Text Available Ballonkyphoplastie (BKP und Vertebroplastie (VP sind klinisch erfolgreiche Verfahren. Nichtsdestoweniger zeigen Einzelbeobachtungen bei der BKP ein Versagen der Methode, ohne dass bisher die Ursache aufgezeigt wurde. Nach unserer Meinung liegt das Versagen der BKP insbesondere bei schwerer Osteoporose und Osteonekrose am „Stressshielding“ sowie der Zementsteifigkeit. Bei diesen Patientengruppen könnten andere, knochenerhaltende kyphoplastische Verfahren und die Vertebroplastie sowie neuere, an den Osteoporosegrad angepasste Zemente Vorteile bringen. Weiterhin ist es wichtig, dass intraoperativ bei der BKP eine komplette Aufrichtung erzielt werden sollte, da eine Restkyphose den negativen Effekt hinsichtlich der Belastung der angrenzenden Wirbelkörper bei Erzeugung eines mit Zement gefüllten Hohlraums erhöht. Es ist somit zu überdenken, alternative knochenerhaltende kyphoplastische Massnahmen der BKP vorzuziehen, bei älteren Frakturen eher auf eine VP auszuweichen und neue Zemente einzusetzen.

  10. The third MIT-Green Bank 5 GHz survey

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Griffith, M.; Heflin, M.; Conner, S.; Lehar, J.; Langston, G. (MIT, Cambridge, MA (USA) National Radio Astronomy Observatory, Charlottesville, VA (USA))

    1990-09-01

    The third MIT-Green Bank survey, which covers 1.11 sr in the right ascension range from 16.5 h to 5 h between +17 deg and +39.15 deg declination, is presented. The survey is unique in that a sample was observed twice in a short period of time and the spectral indices between 5 and 1.4 GHz are available for most of the sources brighter than 90 mJy. This survey can be used as the starting point for a search for gravitational lenses. The source list can also be examined for clustering and used to estimate the surface density of sources as a function of limiting flux density. 10 refs.

  11. Siis mitä on ekologinen ja eettinen graafinen suunnittelu?

    OpenAIRE

    Mikola, Anni

    2017-01-01

    Opinnäytetyöni on tutkielma siitä, mitä on ekologinen ja eettinen graafinen suunnittelu suomalaisen graafisen suunnittelijan näkökulmasta. Tarkoituksenani oli selvittää itseäni varten, miten voin tehdä töistäni ekologisesti ja eettisesti kestävämpiä ja koota tämä tieto järkeväksi kokonaisuudeksi muille aiheesta kiinnostuneille. Selvitän kirjallisuuden, internetlähteiden ja haastatteluiden avulla, millä valinnoilla graafinen suunnittelija voi tehdä töistään ekologisempia ja eettisempiä. Ekolog...

  12. Operating experience with innovative environmental technologies; Betriebserfahrungen mit innovativen Umwelttechnologien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spindler, H.; Bauermeister, U.; Kliche, H.; Seiffarth, K. (comps.)

    2000-03-01

    The MUT '99 (Merseburger Umwelt-Tag) discussed modern processes, technologies and plants for treatment and utilisation of waste. The conference was attended by industrial organisations and scientific institutions. [German] Der 9. Merseburger Umwelt-Tag MUT '99 steht unter dem Motto 'Betriebserfahrungen mit innovativen Umwelttechnologien - Moderne wirtschaftliche Verfahren, Technologien und Anlagen zur Behandlung/Verwertung nichtvermeidbaren Abfalls', wobei der Begriff 'Abfall' sich letztlich auf alle Umweltmedien bezieht. Entsprechend dem Motto dieser Tagung stellen Unternehmen, Betriebe und wissenschaftliche Einrichtungen ihre Erfahrungen auf dem Gebiet der Umwelttechnologien vor, um Entwicklungen auf diesem Gebiet einer breiten Diskussion zu eroeffnen. Dabei soll es insbesondere um die Behandlung nicht vermeidbarer Abfaelle und Abwaesser gehen. (orig.)

  13. LLIMAS: Revolutionizing integrating modeling and analysis at MIT Lincoln Laboratory

    Science.gov (United States)

    Doyle, Keith B.; Stoeckel, Gerhard P.; Rey, Justin J.; Bury, Mark E.

    2017-08-01

    MIT Lincoln Laboratory's Integrated Modeling and Analysis Software (LLIMAS) enables the development of novel engineering solutions for advanced prototype systems through unique insights into engineering performance and interdisciplinary behavior to meet challenging size, weight, power, environmental, and performance requirements. LLIMAS is a multidisciplinary design optimization tool that wraps numerical optimization algorithms around an integrated framework of structural, thermal, optical, stray light, and computational fluid dynamics analysis capabilities. LLIMAS software is highly extensible and has developed organically across a variety of technologies including laser communications, directed energy, photometric detectors, chemical sensing, laser radar, and imaging systems. The custom software architecture leverages the capabilities of existing industry standard commercial software and supports the incorporation of internally developed tools. Recent advances in LLIMAS's Structural-Thermal-Optical Performance (STOP), aeromechanical, and aero-optical capabilities as applied to Lincoln prototypes are presented.

  14. MELDOQ - astrophysical image and pattern analysis in medicine: early recognition of malignant melanomas of the skin by digital image analysis. Final report; MELDOQ - Astrophysikalische Bild- und Musteranalysen in der Medizin: Frueherkennung des malignen Melanoms der Haut mit Hilfe digitaler Bildverarbeitung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bunk, W.; Pompl, R.; Morfill, G.; Stolz, W.; Abmayr, W.

    1999-07-01

    Dermatoscopy is at present the most powerful clinical method for early detection of malignant melanomas. However, the application requires a lot of expertise and experience. Therefore, a quantitative image analysis system has been developed in order to assist dermatologists in 'on site diagnosis' and to improve the detection efficiency. Based on a very extensive dataset of dermatoscopic images, recorded in a standardized manner, a number of features for quantitative characterization of complex patterns in melanocytic skin lesions has been developed. The derived classifier improved the detection rate of malignant and benign melanocytic lesions to over 90% (sensitivity =91.5% and specificity =93.4% in the test set), using only six measures. A distinguishing feature of the system is the visualization of the quantified characteristics that are based on the dermatoscopic ABCD-rule. The developed prototype of a dermatoscopic workplace consists of defined procedures for standardized image acquisition and documentation, components of a necessary data pre-processing (e.g. shading- and colour-correction, removal of artefacts), quantification algorithms (evaluating asymmetry properties, border characteristics, the content of colours and structural components) and classification routines. In 2000 an industrial partner will begin marketing the digital imaging system including the specialized software for the early detection of skin cancer, which is suitable for clinicians and practitioners. The primary used nonlinear analysis techniques (e.g. scaling index method and others) can identify and characterize complex patterns in images and have a diagnostic potential in many other applications. (orig.) [German] Die Dermatoskopie stellt die derzeit leistungsfaehigste klinische Methode zur Frueherkennung des malignen Melanoms dar. Da deren erfolgreiche Anwendung viel Expertenwissen voraussetzt, wurde im Rahmen des MELDOQ-Projektes ein quantitatives Bildanalysesystem entwickelt, das Dermatologen bei der Diagnosefindung unterstuetzen soll. Basierend auf einer sehr umfangreichen Datenbank standardisiert aufgenommener dermatoskopischer Aufnahmen wurde ein Set von Merkmalen zur quantitativen Beschreibung komplexer Muster in melanozytaeren Hautveraenderungen entwickelt. Der abgeleitete Klassifikator verbessert die Detektionsrate maligner Melanome bei Verwendung von nur sechs dieser Merkmale bereits auf ueber 90% (Sensivitaet=91.5%, Spezifitaet=93,4% im Testsample). Ein besonderes Kennzeichen des Systems ist die Unterstuetzung des Dermatologen durch eine an der dermatoskopischen ABCD-Regel und seinen Sehgewohnheiten angelehnten Visualisierung der errechneten Merkmale. Der aus dem Projekt hervorgegangene Prototyp eines Dermatoskopiearbeitsplatzes beinhaltet die Prozeduren fuer die standardisierte Bildakquisition und -dokumentation, notwendige Komponenten zur Datenvorprozessierung, die Merkmalsquantifizierung und die Klassifikation. Eine fuer die Klinik- und Praxisroutine geignete Version dieses Arbeitsplatzes wird ab Juli 2000 von einem industriellen Partner angeboten. Die bevorzugten nichtlineren Analyseverfahren (z.B. SIM) eignen sich auch fuer andere Fragestellungen der Bilddiagnose in Medizin und Technik. (orig.)

  15. Effect of CO{sub 2} and emissions-trading on the Swiss national economy - Analysis using a multi-country equilibrium model; Volkswirtschaftliche Auswirkungen von CO{sub 2}-Abgaben und Emissionshandel fuer das Jahr 2020 - Analyse der volkswirtschaftlichen Auswirkungen mit Hilfe eines allgemeinen Mehrlaender-Gleichgewichtsmodell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2008-09-15

    This report elaborated for the Swiss Federal Office for the Environment (FOEN) deals with questions concerning Swiss climate policy after 2012. In 2012, existing climate legislation as defined in CO{sub 2} emissions legislation is to be revised and brought in line with European legislation on greenhouse gases. The report presents and discusses the proposals of the Swiss government that are to make Switzerland climate-neutral. These questions include how high a steering-tax must be in order to provide a 20% reduction in CO{sub 2} emissions, the amount of finance needed to do this, which effects on the economy in general (GDP) and on particular sectors are to be expected, how households will be affected and how large the positive secondary side-effects of an active climate policy are. The methods used in the study and their limitations are examined. A multi-country equilibrium model is introduced and various scenarios are discussed

  16. Pathophysiologie des Kollagenstoffwechsels bei Patienten mit Induratio penis plastica (IPP

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lahme S

    2000-01-01

    Full Text Available Die Pathogenese der IPP ist bis heute nicht geklärt. Histopathologische Untersuchungen zeigen, daß der Kollagenstoffwechsel eine Rolle spielt. Dies veranlaßte uns zur genauen Analyse der Kollagenstoffwechselparameter bei IPP. Bei 11 Patienten mit IPP und 11 Kontrollpersonen wurden Kollagenstoffwechselparameter (Prokollagen III [PIIIP], PMN-Elastase [PMN-E], Fibronektin [FN], Fibronektinrezeptor [FN-R] und alpha1-Proteinase-Inhibitor [alpha1-PI] im cavernösen und peripheren Blut bestimmt. PMN-E, PIIIP, FN und FN-R waren in den beiden Untersuchungsgruppen nicht unterschiedlich. Die peripher venösen unterschieden sich nicht von den cavernösen Blutproben. Sowohl im peripher venös (158,55 mg/dl als auch im cavernös entnommenen Blut (168,29 mg/dl war die Konzentration des a1-PI signifikant niedriger als in der Kontrollgruppe (214,82 mg/dl. An einem zweiten Kollektiv von 23 Patienten wurden Analysen des Phänotyps für alpha1-PI im Hinblick auf das Vorliegen von genetisch determinierten Mangelallelen vorgenommen. Hier zeigte sich kein signifikanter Unterschied zu einem Kontrollkollektiv von 19 gesunden Probanden. Die alpha1-PI Erniedrigung der IPP-Patienten ist signifikant und liegt unterhalb des Normalwertbereichs für die gesunde Population. Ein Mangel an alpha1-PI kann zur Aktivitätserhöhung der Proteasen und zum Umbau des Kollagengewebes führen. Möglicherweise kommt es zusammen mit einem lokal wirksamen Einflußfaktor schließlich zur dystrophen Kalzifikation. Die humangenetischen Untersuchungen sprechen nicht für eine genetische Determinierung des alpha1-PI-Mangels, sondern legen eine erworbene hepatische Störung nahe.

  17. Lernen und Lehren mit Neuen Medien im islamischen Religionsunterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aida Tuhcic

    2017-06-01

    Full Text Available Der schulische konfessionelle Religionsunterricht trägt eine nicht unwesentliche Mitverantwortung für die Erziehung und Bildung von heranwachsenden Generationen. So versucht auch der islamische Religionsunterricht in Österreich mit der Herausgabe der neuen und kompetenzorientierten Schulbuchreihe Islamstunde sowie der Einbeziehung mediendidaktischer Innovationen in deren Konzept im aktuellen religionspädagogisch-didaktischen Diskurs anschlussfähig zu bleiben. Denn gerade Neue Medien motivieren, fördern selbstständiges und reflexives Lernen, gestatten neue Unterrichtskonzepte und ermöglichen die Integration authentischer Probleme in Lernsituationen. Beispielhaft wird in diesem Beitrag aufgezeigt, wie Lernen und Lehren mit Neuen Medien mithilfe des Konzepts der Islamstunde im islamischen Religionsunterricht umgesetzt werden kann. Learning and teaching with new media in Islamic religious instruction Scholastic confessional religious instruction has a considerable joint responsibility when it comes to the upbringing and education of generations to come. That is why Islamic religious instruction in Austria too has been seeking to stay engaged in the latest discourse on religious education and its teaching principles through both the publication of the new and skills-based Islamstunde [Islamic religious class] schoolbook series and the inclusion of media-related and didactic innovations in the concept. Precisely because new media motivate, facilitate independent and reflective learning, allow new teaching concepts and enable the integration of authentic problems into learning situations. The present article illustrates, by way of example, how learning and teaching with new media can be implemented in Islamic religious instruction by drawing on the concept as presented in Islamstunde.

  18. Virtual colonoscopy with multi-slice computed tomography; Virtuelle Koloskopie mit der Mehrschichtcomputertomographie. Vorlaeufige Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rust, G.-F.; Eisele, O.; Reiser, M. [Institut fuer Klinische Radiologie, Klinikum Grosshadern, Muenchen Univ. (Germany); Hoffmann, J.N.; Kopp, R.; Fuerst, H. [Chirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum der Univ. Muenchen (Germany)

    2000-03-01

    Subject: Using multi-slice computed tomography (MSCT) large body areas can scanned with high spatial resolution. In this study, MSCT was employed for virtual colonoscopy in various pathologies of the colon. Results: Nine polyps and four of five colon carcinomas were detected using MSCT virtual colonoscopy. In three patients with ulcerative colitis virtual coloscopy revealed morphological alterations compatible with this disease. In two of four patients with multiple diverticula of the colon the true extent of the disorder could be assessed in virtual colonoscopy. (orig.) [German] Fragestellung: Die Mehrschichtcomputertomographie (MSCT) vermag, grosse Organbereiche mit hoher raeumlicher Aufloesung zu untersuchen. Daher koennen auch fuer die virtuelle Koloskopie eine bisher nicht erreichbare Ortsaufloesung und Detailtreue erwartet werden. Die ersten Ergebnisse mit der MSCT-Koloskopie bei unterschiedlichen pathologischen Veraenderungen des Kolons werden vorgestellt. Ergebnisse: 4 von 5 Kolonkarzinomen konnten mit der virtuellen Koloskopie dargestellt werden. Bei 3 Patienten wurden mit der virtuellen Koloskopie typische Veraenderungen der Colitis ulcerosa dargestellt, wovon ein Patient die konventionelle Koloskopie nicht tolerierte. Bei 9 Patienten mit Kolonpolypen stimmten die virtuelle und konventionelle Koloksopie vollstaendig ueberein. Bei 4 Patienten mit Divertikulose war mit der virtuellen Koloskopie nur in 2 Faellen der Befund vollstaendig zu sichern. (orig.)

  19. Gebrauch von Komplementärmedizin bei Patienten mit metastasierendem Melanom unter Therapie mit Ipilimumab innerhalb einer klinischen Studie.

    Science.gov (United States)

    Huebner, Jutta; Mohr, Peter; Simon, Jan-Christoph; Fluck, Michael; Berking, Carola; Zimmer, Lisa; Loquai, Carmen

    2016-05-01

    In Deutschland wenden 40-90 % aller Krebspatienten Methoden der komplementären and alternativen Medizin (KAM) an. Bis dato gibt es kein Datenmaterial zum Einsatz der KAM bei Melanompatienten. Das Ziel unserer Studie war es, Daten über den Gebrauch, die Informationsquellen und Ziele von Patienten mit metastasierendem Melanom zu erfassen. Einhundertsechsundfünfzig Patienten aus 25 Studienzentren nahmen an der DecOG-MM-PAL Multibasket Studie teil. Die beteiligten Personen wurden auch gebeten, an einer Nebenstudie teilzunehmen, die ihren Gebrauch von KAM erfassen sollte. Dazu wurde während der Behandlung ein standardisierter Fragebogen zu genau festgelegten Zeitpunkten ausgeteilt. Insgesamt gingen 55 Fragebögen von 32 (21 %) Melanompatienten ein. Von diesen gaben 17 (53 %) ein Interesse an KAM an, und sieben (22 %) machten von KAM Gebrauch. Die Hauptinformationsquellen (31 %) waren Familienmitglieder und Freunde, gefolgt von Ärzten (19 %). Die Hauptgründe für die Anwendung von KAM waren die Stärkung des Immunsystems (41 %) und des Körpers (34 %). Nahrungsergänzungsmittel (Vitamine und Spurenelemente) wurden am häufigsten angewendet (28 %). Eine relativ hohe Anzahl an Patienten mit metastasierendem Melanom machte trotz Teilnahme an einer klinischen Studie von KAM Gebrauch. Wechselwirkungen könnten durch biologisch basierte KAM auftreten, und hier besonders bei immunmodulierenden KAM- Strategien. Um Risiken zu vermeiden, sollte die Kommunikation zwischen den Ärzten und den Patienten verbessert werden. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  20. Communicating Architecture Through the Medium of the Exhibition Communiquer l'architecture par le média exposition

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marie Élizabeth Laberge

    2012-07-01

    Full Text Available When analysed as a form of media, exhibitions need to be considered from three different perspectives : that of the person producing the message (curator, that of the person receiving it (visitor and that of the exhibitionary apparatus itself (through the various mise-en-scène strategies employed. This article examines two different ways of thinking about the communication of architecture in the exhibitionary setting. In the first example, which is also the more traditional, the use of the term architecture generally refers to the building, and the curator endeavours to communicate through the medium of the exhibition both the material and experiential aspects of the building. Over the past two decades, a different approach has been employed within the exhibition venue: that of conceptualising architecture not only as a building, but also as a project. This newer approach takes into account aspects such as the generative idea, the creative process, and the many different forms of representation of the building under investigation. Exhibitions focusing on the ideas and creative processes underlying architecture have become common in recent curatorship, with the effect that architecture is increasingly presented in exhibitionary settings as a practice rather than as a historical or theoretical field. The author concludes by explaining that, from the perspective of communication theory, both forms of architectural exhibition neglect their audiences, and consequently the full potential of the exhibition as a form of media is seldom reached.Aborder l’exposition comme média implique de considérer le point de vue du producteur (commissaire, celui du récepteur (visiteur et celui de l’exposition (à travers les moyens employés et l’aspect de l’architecture communiqué. Deux manières d’envisager la communication de l’architecture au musée sont abordées. Pour la première, et selon nous la plus ancienne, le terme architecture est pris

  1. Exploration of the crystalline underground by extension drilling of the Urach 3 well in the framework of a feasibility study for a hot dry rock demonstration project; Erkundung des kristallinen Untergrunds mit der Vertiefungsbohrung Urach 3 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie fuer ein Hot-Dry-Rock-Demonstrationsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tenzer, H. [Stadtwerke Bad Urach (Germany); Genter, A.; Hottin, A.M. [BRGM/GIG, Orleans (France)

    1997-12-01

    Temperaturen bis 147 C innerhalb Europas geschaffen. In einer zweiten Phase wurde 1982/83 das bestehende Bohrloch um 150 m auf 3488 m mit einer Temperatur von 147 C verlieft und ein Einbohrloch-Zirkulationssystem getestet. In einer dritten Phase wurden 1990-1996 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die ortsspezifischen Randbedingungen ermittelt und die Gesteinsparameter mit Hilfe einer Vertiefungsbohrung auf 4445 m fuer die Durchfuehrung eines Demonstrationsprojektes erkundet. Die Temperatur auf Bohrlochsohle der Vertiefungsbohrung in korrigierter vertikaler Teufe von 4394,72 m betraegt 170 C. Temperaturaufbaukurven lassen eine Maximaltemperatur von 175 C in 4500 m Teufe erwarten. Der Temperaturgradient im Kristallin betraegt gleichbleibend 2,9 K/100 m. Die Ergebnisse zeigen im Vergleich mit anderen Kristallin-Forschungsbohrungen, dass die Urach gewonnenen Erkenntisse auf den gesamten sueddeutschen und nordschweizerischen Raum uebertragbar sind und dass der Standort Urach in einem weitverbreiteten Spannungsfeld mit horizontaler strike-slip Tektonik und mit seinen vielen, nahe der Bohrung liegenden potentiellen Abnehmern geothermischer Energie (Industriebetriebe, Kurmitteleinrichtungen und Wohnhaeuser), gut fuer die Durchfuehrung eines Demonstrationsprojektes (Energieprojekt) geeignet ist. (orig./AKF)

  2. Skiing and snowboarding center at Bottrop; Mit Ski oder Snowboard runter von der Halde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthesius, M. [Lenze GmbH und Co KG, Hameln (Germany)

    2001-09-01

    The 'Alpincenter' at Bottrop is the biggest indoor winter sports center of the world. Its ventilation systems were equipped with specially selected frequency inverters. [German] Skifahren im Hochsommer? Mit dem Snowboard im Ruhrgebiet den Hang hinunter? Beste Wintersportverhaeltnisse an 365 Tagen im Jahr? Und das in Deutschland? Kein Problem. Seit Anfang des Jahres kommen in Bottrop Wintersportfreunde voll auf ihre Kosten. Nach einem halben Jahr Bauzeit hat das Alpincenter seine Pforten geoeffnet. Die Wintersporthalle ist die laengste Anlage auf der Welt. Die gesamte Belueftung wurde mit speziell auf die Klimatechnik (mit Drehzahl geregelten Ventilatoren) abgestimmten Frequenzumrichtern ausgeruestet. (orig./AKF)

  3. Prävalenz schlafbezogener Atmungsstörungen bei Patienten mit tiefer Beinvenenthrombose / Lungenembolie

    OpenAIRE

    Schum, Carola

    2012-01-01

    Insgesamt konnten wir mit unserer Studie50 die Vermutung, dass bei Patienten mit Lungenembolie oder Beinvenenthrombose eine erhöhte Prävalenz einer schlafbezogenen Atmungsstörung besteht, bestätigen. Die Prävalenz in der Fallgruppe lag bei 76%. In einem überwiegend im Krankenhaus rekrutierten Kontrollkollektiv lag die Prävalenz einer schlafbezogenen Atmungsstörung mit 57% deutlich unter der Prävalenz in der Fallgruppe. Die Prävalenz einer mindestens mittelgradigen Schlafapnoe lag in de...

  4. Sclérodermie systémique associée à l’exposition à la silice survenant après une exposition professionnelle à la soudure à l’arc

    Science.gov (United States)

    Alaya, Zeineb; Kalboussi, Houda; Osman, Walid; Naouar, Nader; Zeglaoui, Héla; Bouajina, Elyès

    2016-01-01

    La sclérodermie systémique liée à l’exposition à la silice cristalline peut apparaître chez les personnes utilisant la soudure à l’arc. Une forme diffuse de sclérodermie a été diagnostiquée chez un plombier-soudeur de 57 ans, qui présentait des polyarthralgies inflammatoires, un phénomène de Raynaud, une sclérodactylie, une sclérose cutanée diffuse, des télangiectasies, une atteinte œsophagienne, une hypertension artérielle pulmonaire et une fibrose pulmonaire associées à la présence d’anticorps anti-nucléosomes. Au cours de son activité professionnelle, le patient était fréquemment exposé à des concentrations atmosphériques élevées de silice cristalline lors de la soudure à l’arc. Le diagnostic d’un syndrome d’Erasmus avec une association d’une sclérodermie systémique à une silicose pulmonaire était retenu. Une déclaration en maladie professionnelle au titre du tableau n°17 en Tunisie a été réalisée. PMID:28292033

  5. Exposure of volunteers to a radon progeny enriched atmosphere; Exposition von freiwilligen Probanden in einer an Radonzerfallsprodukten angereicherten Atmosphaere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butterweck-Dempewolf, G.; Schuler, C.; Vezzu, G. [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland)

    1998-12-31

    For an improvement of dose estimation of the exposure by inhalation of radon progeny in the domestic environment human volunteers were exposed to precisely determined radon progeny atomospheres in the walk-in radon chamber at the Paul Scherrer Institut (PSI). One of the major targets of the experiments consists of the determination of the transport rate of the short-lived radon progeny from the respiratory tract into the blood circuit. The question is, if this transport may be fast enough compared to the physical half-life of the radon progeny to have a significant influence on dose considerations. The experimental set-up consisting of measurement devices for the size distribution of the unattached radon progeny during the exposure and for the activity of the radon progeny in the blood circuit is described. First volunteers have been exposed to atomspheres with a large fraction of unattached radon progeny. From these measurements, a larger transfer rate of the unattached radon progeny from respiratory tract to the blood circuit than reported in the literature can be derived, but without reaching values significantly influencing dose estimations. (orig.) [Deutsch] Mit dem Ziel, die Inhalationsdosis der Radonzerfallsprodukte im haeuslichen Umfeld besser abschaetzen zu koennen, wurden freiwillige Probanden in der begehbaren Radonkammer des Paul Scherrer Instituts (PSI) einer sehr genau bekannten Radonzerfallsproduktsatmosphaere ausgesetzt. Eines der Hauptziele dieser Experimente betrifft den Transport der kurzlebigen Radonzerfallsprodukte vom Atmungstrakt in den Blutkreislauf. Beantwortet werden soll die Frage, ob dieser Transport verglichen mit der physikalischen Halbwertzeit dieser Nuklide schnell genug sein koennte, um einen dosisrelevanten Einfluss zu haben. Der experimentelle Aufbau, bestehend aus Apparaturen fuer die Messung der Groessenverteilung des unangelagerten Anteils der Radonzerfallsprodukte waehrend der Expositionen und der Aktivitaet im Blutkreislauf

  6. Healing process of dog teeth after post space preparation and exposition of the filling material to the oral environment

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbosa Henrian Gonzaga

    2003-01-01

    Full Text Available The purpose of this study was to observe the influence of coronal leakage on the behavior of periapical tissues after root canal filling and post space preparation. Forty root canals of dogs' teeth were instrumented and filled by the lateral condensation technique with gutta percha points and the cements Sealer 26 and Roth. After post space preparation, the remaining filling material was either protected or not protected with a plug of the temporary cement Lumicon. After root canal exposition to the oral environment for 90 days, the animals were killed and specimens were removed and prepared for histomorphological analysis. The Brown and Brenn technique showed 70% of cases with microorganism leakage for Roth cement, and 20% with Sealer 26. When a plug of Lumicon was employed, there was 30% leakage for Roth cement and 0% for Sealer 26. A chronic inflammatory reaction was more frequently observed with Roth cement than with Sealer 26. It was concluded that a plug of Lumicon was efficient in controlling microorganism coronal leakage (p=0.05, and that Sealer 26 was more biocompatible and sealed root canals better than Roth sealer (p=0.01.

  7. Optimisation of routine monitoring programmes of internal contamination; Optimisation des programmes de surveillance systematique de l'exposition interne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Davesne, E.; Blanchardon, E. [IRSN - DRPH, Service de Dosimetrie Interne, BP 17, 92262 Fontenay-aux-Roses Cedex (France); Casanova, P. [AREVA NC, Etablissement de La Hague, Service de Sante au Travail, 50444 Beaumont-Hague Cedex (France); Chojnacki, E. [IRSN, Direction de la Prevention des Accidents Majeurs, Service d' Etude et de Modelisation de l' Incendie, du Corium et du Confinement, BP 3, 13115 Saint-Paul-Lez-Durance Cedex (France); Paquet, F. [IRSN, Direction Scientifique, BP 3, 13115 Saint-Paul-Lez-Durance Cedex (France)

    2011-04-15

    To optimise the protection of workers against ionising radiation, French regulation imposes the use of limits and dose constraints and the progressive decrease of exposition, in line with the recommendations of the International Commission on Radiological Protection. To verify the compliance of the means of protection with these values when a risk of internal contamination exists, monitoring programmes based on periodic bioassay measurements are performed. However, uncertainties in the dose evaluation arise from the variability of the activity measurements and from incomplete knowledge of the exposure conditions. These uncertainties were taken into account by means of Bayesian statistics. The developed methodology was applied to the analysis of the monitoring programme of workers purifying plutonium in the AREVA NC La Hague reprocessing plant. From the decision threshold of the measurement, the minimum dose detectable (MDD) by the programme with a given confidence level can be calculated through the software OPSCI. It is shown to be a useful support for the optimisation of monitoring programmes by seeking a compromise between their sensitivity and their cost. (authors)

  8. Effects of acute and chronic exposition on larvae of pejerrey Odontesthes Argentinensis to water soluble fraction (WSF) of crude oil

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gusmao, Emeline P.; Rodrigues, Ricardo V.; Moreira, Caue B.; Seyffert, Bianca; Ignacio, Gabriela; Fillmann, Gilberto; Sampaio, Luis A.; Miranda-Filho, Kleber C. [Fundacao Universidade do Rio Grande (FURG), RS (Brazil)

    2008-07-01

    Petroleum is considered one of the greatest marine water pollutants, but there have been few studies on the impact of oil on biota. The water-soluble fraction (WSF) of a crude oil contains a mixture of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs), phenols and heterocyclic compounds. Marine 'pejerrey' Odontesthes argentinensis (Teleostei: Atherinopsidae) is a important commercial species in Brazilian southern region and has great potential for mariculture. The aim of this study was to investigate the lethal and sub-lethal effects of the WSF crude oil exposition on the early life stages of O. argentinensis using acute (96 hours) and chronic (21 days) toxicity tests. Water-soluble fraction of heavy crude oil was prepared using a ratio of one part crude oil to nine parts filtered seawater and mixing for 24 h. Newly hatched larvae and 17 days old larvae were used for the tests, respectively. According to the results, median lethal concentration (LC50) was estimated in 55.0% of the WSF and safe level was estimated in 5.5% of WSF. These data can be used as a tool in environmental conservation studies. Heavy crude oil WSF presented total PAHs of 197.83 ng/mL and total BTEX of 106.1 {mu}g/L. (author)

  9. Self Expression, Exposition and Surveillance in Social Media (A Qualitative Study on the Tranformation of Surveillance through The Digital Information

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mehmet Ozcaglayan

    2014-12-01

    Full Text Available ABSTRACT The new dimension of the information shaped by the digitalization has made its circulation and sharing easier and with that, the ways of people’s accessing to information and their communication habits started to change. The presentation of digitized information with new tools has also accelerated the development of social interaction. The new communication media, while providing to move the self-expression of the individual via his/her “digital incarnation”, particularly with the social networking, into a much more different and richer dimension than it used to be, has also introduced the transformation of surveillance in new forms with them. Individuals on the one hand, as in the all areas of their lives, also feel the existence of “surveillance” in the social networks where they share the information; but as a contradiction, they cannot give up “exposing” themselves and “being followed and monitored” by others as well. Therefore, the main objective of the study is to reveal, understand and interpret the contradiction of the self-expression forms in the social media on the basis of exposition and surveillance, by a qualitative and exploratory research.

  10. Factors shaping vividness of memory episodes: visitors' long-term memories of the 1970 Japan World Exposition.

    Science.gov (United States)

    Anderson, David; Shimizu, Hiroyuki

    2007-02-01

    This study investigated how visitors' psychological and behavioural factors, identified in the literature, shaped their vivid long-term memories of their experiences of the Japan World Exposition, Osaka, 1970 (Expo '70) as a context. In this study, 112 memory episodes were identified from the long-term memories of 48 participants; they were rated in terms of their memory vividness and on a set of factors including affect, agenda fulfilment, intentionality, and rehearsal. The influence of these factors on the vividness of episodic and/or autobiographic memories of experiences that occurred 34 years ago was examined in two stages. First, the relationship between memory vividness and individual factors was investigated separately. Second, the relationship between memory vividness and all factors was examined through a multiple regression analysis, and the relative importance of these factors on memory vividness identified. Stage one analysis showed that all factors except intentionality were related to memory vividness in individual analyses, and curvilinear relationships between memory vividness and the factors found. Stage two analysis, in which all factors were included in a multiple regression analysis, found that rehearsal was positively related to memory vividness and all other factors not significant in the presence of rehearsal.

  11. [Electromagnetic radiation of non-thermal intensity and short exposition as a sub-threshold irritant for the central nervous system].

    Science.gov (United States)

    Luk'ianova, S N

    2013-01-01

    This work represents generalization and the analysis of the long-term own materials characterizing reaction of the brain on electromagnetic radiation of low intensity (energy flow density in the continuous regime or in the impulse approximately 500 microW/sm2) and a short exposition (approximately 30 min). A set of the experimental results received on separate neurons, formations and brain as a whole give an idea about the reaction of the central nervous system to the studied influence. Comparison of these data with the corresponding responses to the known incentives (light, sound, electric current) testifies to the electromagnetic radiation of low energy flow density and a short exposition as a sub-threshold irritant for the central nervous system.

  12. Educational Outreach at the MIT Plasma Science and Fusion Center

    Science.gov (United States)

    Rivenberg, Paul; Thomas, Paul

    2006-10-01

    At the MIT PSFC, student and staff volunteers work together to increase the public's knowledge of fusion science and plasma technology. Seeking to generate excitement in young people about science and engineering, the PSFC hosts a number of educational outreach activities throughout the year, including Middle and High School Outreach Days. The PSFC also has an in-school science demonstration program on the theme of magnetism. The Mr. Magnet Program, headed by Mr. Paul Thomas, has been bringing lively demonstrations on magnetism into local elementary and middle schools for 15 years. This year Mr. Magnet presented the program to nearly 30,000 students at over 67 schools and other events, reaching kindergartners through college freshmen. In addition to his program on magnetism, he is offering an interactive lecture about plasma to high schools. The "Traveling Plasma Lab" encourages students to learn more about plasma science while having fun investigating plasma properties using actual laboratory techniques and equipment. Beyond the classroom, Paul Thomas has provided technical training for Boston Museum of Science staff in preparation for the opening of a Star Wars exhibit. His hands-on demos have also been filmed by the History Channel for a one-hour program about Magnetism, which aired in June 2006.

  13. Integration magnetresonanztomographischer und computertomographischer Daten mit isotropen Voxeln in die Protonenbestrahlungsplanung bei okularen Tumoren

    OpenAIRE

    Lemke, Arne-Jörn

    2001-01-01

    Die Bestrahlungstherapie von Aderhautmelanomen mit der Protonentherapie stellt ein sehr präzises Behandlungsverfahren dar, welches hohe Ansprüche an die zugrundliegende Bildgebung stellt. Die Magnetresonanztomographie (MRT) und Computertomographie (CT) scheinen prinzipiell in der Lage, mit geeigneten Oberflächenspulen bzw. angepaßter Untersuchungstechnik diese Ansprüche zu erfüllen. Ziel der Arbeit ist die Bereitstellung und Überprüfung eines bildgebenden Systems, das einerseits die diagnost...

  14. eine randomisierte Studie an 200 Patienten mit Prostatae kleiner 100 g und urodynamisch nachgewiesener Obstruktion

    OpenAIRE

    Ahyai, Sascha A.

    2006-01-01

    Ziele: Trotz ihrer signifikanten Morbidität stellt die transurethrale Resektion der Prostata (TURP) den gold standard dar für die instrumentelle Therapie der durch die benigne Prostatahyperplasie (BPH) bedingten Blasenauslassobstruktion. Mit dem Hochleistungs-Holmium: YAG Laser kann endoskopisch, in einer relativ blutungsarmen Weise, Prostatagewebe enukleiert werden. Wir verglichen die Technik der transurethralen Holmium-Laser-Enukleation der Prostata (HoLEP) mit der Standard-TURP bei der ope...

  15. GRAPHIC ORGANIZERS (GOS): AN ALTERNATIVE TO IMPROVE STUDENTS‟ READING COMPREHENSION IN LEARNING ANALYTICAL EXPOSITION TEXT (A CASE OF ENGLISH LESSON AT MA SHOLAHUDDIN DEMAK)

    OpenAIRE

    Abdul Ayiz

    2017-01-01

    Reading class for EFL high school students tends to be boring. Many students are not interested in reading due to the complicated structures of a text. The curriculum 2013 now has been changed back into the previous curriculum, that is the school based curriculum (KTSP), which requires students at senior high school to learn many kinds of texts. One of the texts students have to learn is analytical exposition text which usually becomes problem for them to comprehend. This paper investigates t...

  16. The Effect of Using Content-Purpose-Audience (CPA) Strategy toward Students’ Writing of Analytical Exposition Text at the Eleventh Grade of SMA Nurul Falah Pekanbaru

    OpenAIRE

    Dahler Dahler; Fitri Jayanti Lumban Toruan

    2017-01-01

    The research was conducted at eleventh grade SMA Nurul Falah Pekanbaru in teaching writing analytical expoition text. The researcher used Content-Purpose-Audience (CPA) strategy because the strategy could facilitate the language skills particularly writing. The purpose of this research were to find out significant to effect of using Content-Purpose-Audience (CPA) strategy toward students’ writing ability in analytical exposition text at the eleventh grade students of SMA Nurul Falah Pekanbaru...

  17. An Analysis of the Students' Ability in Writing Exposition Essay by Contrast Development at 11th Year Students of Sman 3 Sungai Penuh

    OpenAIRE

    Silfia, Efa

    2014-01-01

    Writing is very important skill for students in learning English. It is because writing is one of four major skills that have to be mastered. Writing is as a communicative skill plays an important role for the students to express their ideas, thoughts and feelings. It is also as an indicator in determining whether the students have a good academic achievement or not. This research was aimed to describe students' ability in writing an exposition essay by contrast development based on criterion...

  18. EFFECTS ON THE PERFORMANCE DURING A MATCHING-TO-SAMPLE TASK DUE TO THE TYPE AND ORDER OF EXPOSITION TO THE TRANSFERENCE TESTS

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    CAMILO HURTADO-PARRADO

    2007-08-01

    Full Text Available This study evaluated the effects of manipulating the type and order of presentation of transference tests. Twenty eightundergraduate students divided in 4 groups were exposed to a second order matching to sample procedure. Theconditions of exposition were: ascending difficulty/complexity order of the tests, descending order and two randomlyassigned orders. Results are discussed in terms of percentages of effectiveness; additionally, the latency is proposed asan alternative measure sensitive to the level of difficulty of this kind of tasks. Findings showed heterogeneity in thevelocity of acquisition of the conditional discriminations during the training phase, even though the conditions of thetask were equal for all the subjects. The exposition to the ascending and descending order seemed to affect negativelythe effective behavioral adjustment, whereas one of the randomly assigned sequences seemed to be the best condition.The order of exposition to transference tests, in interaction with a history of early acquisition in the training phase,served to understand the findings of this study and to discuss the necessity of a systematical evaluation of the factors implied in the transference tests. It is suggested to assess the validity of different kind of transference tests and theconvenience of some of them to be use in the investigation of the phenomena related to the effective and variablebehavior.

  19. Erste Erfahrungen mit RDA an wissenschaftlichen Universalbibliotheken in Deutschland - Ergebnisse aus Fokusgruppengesprächen mit Katalogisierenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidrun Wiesenmüller

    2017-04-01

    Full Text Available Einige Monate nach dem Umstieg auf das neue Regelwerk "Resource Description and Access" (RDA wurden an 18 großen deutschen wissenschaftlichen Universalbibliotheken Fokusgruppengespräche mit Katalogisierererinnen und Katalogisierern durchgeführt. Die Katalogisierenden wurden u.a. befragt, wie sicher sie sich bei der Anwendung von RDA fühlen, was sie am neuen Regelwerk gut oder schlecht finden, wie sie den Aufwand im Vergleich zum früheren Regelwerk RAK einschätzen, welche Informations- und Hilfsmittel sie verwenden und wie sie zu den regelmäßigen Änderungen im Standard stehen. Der vorliegende Aufsatz dokumentiert die Ergebnisse der Gespräche.   Several months after the introduction of the new cataloging standard "Resource Description and Access" (RDA, focus-group interviews with catalogers were conducted at 18 large academic and state libraries in Germany. Among other things, the catalogers were asked how confident they feel in applying RDA, which aspects of the new cataloging code they like or do not like, how they estimate the expenditure of time in comparison to the former cataloging code RAK, which sources they use to get help or information, and what they think about the frequent changes to the new standard. The paper presents the results of these interviews.

  20. 13. national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services. Transactions. [Selected Papers]; 13. seminario nacional sobre el uso racional de la energia y exposicion de equipos y servicios. Memoria tecnica

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1992-12-31

    Selected papers from the 13th annual national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services have been separately cited in the database. The seminar is jointly sponsored by ATPAE and FIDE.

  1. 17. national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services. Transactions. [Selected Papers]; 17. seminario nacional sobre el uso racional de la energia y exposicion de equipos y servicios. Memoria tecnica

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-12-31

    Selected papers from the 17th annual national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services have been separately cited in the database. The seminar is jointly sponsored by ATPAE, CONAE, and FIDE.

  2. 18. national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services. Transactions. [Selected Papers]; 18. seminario nacional sobre el uso racional de la energia y exposicion de equipos y servicos. Memoria tecnica

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    Selected papers from the 18th annual national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services have been separately cited in the database. The seminar is jointly sponsored by ATPAE, CONAE, and FIDE.

  3. 16. national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services. Transactions. [Selected Papers]; 16. seminario nacional sobre el uso racional de la energia y exposicion de equipos y servicios. Memoria tecnica

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1995-12-31

    Selected papers from the 16th annual national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services have been separately cited in the database. The seminar is jointly sponsored by ATPAE, CONAE, and FIDE.

  4. 14. national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services. Transactions. [Selected Papers]; 14. seminario nacional sobre el uso racional de la energia y exposicion de equipos y servicios. Memoria tecnica

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1993-12-31

    Selected papers from the 14th annual national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services have been separately cited in the database. The seminar is jointly sponsored by ATPAE, PEMEX, and FIDE.

  5. IMPROVING THE STUDENTS‘ READING COMPREHENSION THROUGH KNOW-WANT-LEARN (KWL TECHNIQUE TO TEACH ANALYTICAL EXPOSITION ( Class Action Research

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Meike Imelda Wachyu

    2017-12-01

    Full Text Available This study is aimed at finding out the impacts of the use of Know-Want-Learn technique in improving the reading comprehension to teach analytical exposition among eleventh grade students of SMA N 2 Indramayu in the academic year of 2017/2018. The study was action research in two research cycles. In the study, the researcher collaborated with the English teachers and the students. The data of this study were qualitative in nature supported by quantitative data. Qualitative data were obtained from the results of classroom observation and collaborators‘ discussion. Quantitative data were obtained from pre-test and post test results. The instruments for collecting the data were observation guides, interview guides, and the pre-test and posttest. The data were in the form of field notes, interview transcripts, and the scores of the students‘ pre-test and posttest. The results of the two cycles show that the use of Know-WantLearn technique is effective to improve the students‘ reading comprehension. It is supported by the qualitative data which show that (1 Know-Want-Learn technique can help the teacher to scaffold the students‘ comprehension of the text by focusing on the steps before, during, and after reading; (2 Know-Want-Learn technique can help the students to preview the text, assess what they have learned after reading, and motivate their interest in reading; (3 The kind of activities given such as preeteaching vocabulary, using skimming and scanning, using fix-up strategies, and guessing meaning can help the students to read the text efficiently.

  6. Reducing the risk of public health emergencies for the world's largest mass gathering: 2010 World Exposition, Shanghai China.

    Science.gov (United States)

    Sun, Xiaodong; Keim, Mark; He, Yongchao; Mahany, Mollie; Yuan, Zheng'an

    2013-01-01

    responsible for health security associated with the 2010 Shanghai World Exposition (Shanghai Expo).

  7. Mit Bourdieu in die Stadt: Relevanz, Prinzipien, Anwendungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Loïc Wacquant

    2017-06-01

    Full Text Available Dieser Beitrag zeigt die Relevanz der Soziologie Bourdieus für die Stadtforschung auf, indem er Bourdieus Frühwerk zu Macht, Raum und Urbanisierung im Béarn und Algerien aufgreift und es mit seinem Spätwerk verknüpft, in welchem er das soziale Leiden in der französischen Metropole analysiert. Es wirft ein Schlaglicht auf die vier übergreifenden Prinzipien, die Bourdieus Forschungspraxis antreiben und eine fruchtbare Anleitung für die Stadtforschung sein können: den Bachelardschen Imperativ des erkenntnistheoretischen Bruchs und der erkenntnistheoretischen Wachsamkeit; die Webersche Aufforderung zur dreifachen Historisierung des Handelnden (Habitus, der Welt (sozialer Raum, wovon das soziale Feld lediglich einen Untertypus darstellt und der Kategorien des Analytikers (erkenntnistheoretische Reflexivität; den Leibnizschen-Durkheimschen Vorschlag, eine topologische Denkweise zu nutzen, um den Wechselbeziehungen zwischen symbolischem, sozialem und physischem Raum nachzuspüren; sowie das Cassirersche Moment, das uns dazu anhält, die konstitutive Wirksamkeit symbolischer Strukturen zur Kenntnis zu nehmen. Ich möchte zudem auf drei Fallstricke hinweisen, die eine Stadtforschung auf den Spuren Bourdieus tunlichst vermeiden sollte: die Fetischisierung von Konzepten; die Verlockung, sich der Sprache Bourdieus zu bedienen („speaking Bourdieuse“, ohne die Forschungsschritte, die die Bourdieuschen Begriffe verlangen, tatsächlich durchzuführen; sowie das zwanghafte Überstülpen seines Theorierahmens als Ganzes auch in Fällen, in denen es produktiver wäre, einzelne Bausteine zu übertragen.

  8. Benchmarking on Tsunami Currents with ComMIT

    Science.gov (United States)

    Sharghi vand, N.; Kanoglu, U.

    2015-12-01

    There were no standards for the validation and verification of tsunami numerical models before 2004 Indian Ocean tsunami. Even, number of numerical models has been used for inundation mapping effort, evaluation of critical structures, etc. without validation and verification. After 2004, NOAA Center for Tsunami Research (NCTR) established standards for the validation and verification of tsunami numerical models (Synolakis et al. 2008 Pure Appl. Geophys. 165, 2197-2228), which will be used evaluation of critical structures such as nuclear power plants against tsunami attack. NCTR presented analytical, experimental and field benchmark problems aimed to estimate maximum runup and accepted widely by the community. Recently, benchmark problems were suggested by the US National Tsunami Hazard Mitigation Program Mapping & Modeling Benchmarking Workshop: Tsunami Currents on February 9-10, 2015 at Portland, Oregon, USA (http://nws.weather.gov/nthmp/index.html). These benchmark problems concentrated toward validation and verification of tsunami numerical models on tsunami currents. Three of the benchmark problems were: current measurement of the Japan 2011 tsunami in Hilo Harbor, Hawaii, USA and in Tauranga Harbor, New Zealand, and single long-period wave propagating onto a small-scale experimental model of the town of Seaside, Oregon, USA. These benchmark problems were implemented in the Community Modeling Interface for Tsunamis (ComMIT) (Titov et al. 2011 Pure Appl. Geophys. 168, 2121-2131), which is a user-friendly interface to the validated and verified Method of Splitting Tsunami (MOST) (Titov and Synolakis 1995 J. Waterw. Port Coastal Ocean Eng. 121, 308-316) model and is developed by NCTR. The modeling results are compared with the required benchmark data, providing good agreements and results are discussed. Acknowledgment: The research leading to these results has received funding from the European Union's Seventh Framework Programme (FP7/2007-2013) under grant

  9. AG TURBO, TURBOTECH II - the influence of periodic unsteady inlet flow conditions on the transition behavior of compressor cascades. Final report; AG TURBO, TURBOTECH II: Vorhaben 1.134 - Optimierung des Stroemungsverhaltens von Verdichtergittern mit CDA-Profilierung. Der Einfluss periodisch instationaerer Zustroemung auf das Transitionsverhalten von Verdichtergittern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fottner, L.; Teusch, R.; Kampitsch, M.

    2000-09-01

    einer modernen kostenorientierten Schaufelauslegung wird versucht, durch Optimierung der Schaufelprofile unter Beruecksichtigung der obengenannten instationaeren Effekte bei gleichbleibendem Wirkungsgrad und Leistungsverhalten die aerodynamische Schaufelbelastung zu erhoehen, wodurch eine Reduzierung der Schaufelzahl und damit eine kompaktere Bauweise mit geringerem Gewicht ermoeglicht wird. Das Resultat einer diese Effekte beruecksichtigenden Optimierung ist ein aeusserst komplexes, hochgradig dreidimensionales und instationaeres Stroemungsfeld, das hohe Anforderungen an die numerischen Auselgungsverfahren stellt. Primaeres Ziel dieser Arbeit war, durch eine detaillierte Untersuchung des instationaeren Stroemungsverhaltens um Verdichterschaufeln mit CDA-Profilierung unter dem Einfluss von Nachlaufdellen stromaufliegender Schaufelreihen einen tieferen Einblick in die physikalischen Vorgaenge innerhalb der Schaufelgrenzschicht zu ermoeglichen und mit Hilfe der experimtellen Daten instationaere numerische Verfahren zu validieren. Fuer die beiden untersuchten Verdichtergitter V110 und V111 wurde bei niedriger Zustroem-Reynoldszahl eine bis zu 20%-ige Verlustreduzierung und bei hoher Reynoldszahl ein bis zu 30%-iger Verlustanstieg gegenueber dem stationaeren Fall verzeichnet. Die Nachrechnung der experimentellen Ergebnisse mit dem instationaeren Reynolds-gemittelten Navier-Stokes-Verfahren TRACE{sub U} mit Transitionsmodellierung lieferte sehr gute Ergebnisse. Desweiteren wurden Hinweise fuer eine zukuenftige, die instationaeren Effekte beruecksichtigende Schaufelauslegung erteilt. (orig.)

  10. Entwicklung und Evaluation eines Diskussionsforums für Studierende mit Handicaps der Sozialberatung der Universität Basel

    OpenAIRE

    Caroline Cornelius; Gaudenz Henzi

    2009-01-01

    Seit Februar 2007 bietet die Sozialberatung der Universität Basel in Zusammenarbeit mit dem Portal Uniability ein moderiertes, barrierefreies und passwortgeschützes Internetforum mit begleitender Mailing-Liste für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen und für ihre KommilitonInen an, welche in einem vertraulichen Rahmen nach Informationen, Hilfestellungen und Austauschmöglichkeiten rund um Studium, Accessibility, Laufbahnplanung und Behinderung suchen. Die vorangegangene B...

  11. Kasuistik 2: 54-jähriger LKW-Fernfahrer mit Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jockenhövel F

    2003-01-01

    Full Text Available 54-jähriger LKW-Fernfahrer mit Leistungsschwäche, Rückenschmerzen, erektiler Dysfunktion, vermehrter Müdigkeit. Wird vom Hausarzt mit der Frage einer eventuellen Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose vorgestellt. Keine relevanten Vorerkrankungen, gelegentlich Voltaren als Medikation gegen Rückenschmerzen. Auf Befragen erektile Dysfunktion mit mangelnder Rigidität zur Emission, bzw. zu schnellem Verlust der Rigidität.

  12. Results obtained with LEGe detectors applied for partial-body counting in the low-energy range (3-150 keV); Erfahrungen mit LEGe-Detektoren bei Teilkoerpermessungen im Bereich niedriger Energien (3-150 keV)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dettmann, K. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Berlin (Germany)

    1997-12-01

    Due to a change in the field of duties, the Phoswich detector hitherto used for organ and partial-body scanning for measuring low-energy {gamma} radiation and X-radiation had to be replaced by a modern detector system. A key application of the new system is detection and in vivo measurement of {sup 210}Pb in the human skeleton. This method of measuring {sup 210}Pb as a long-lived daughter product of radon is applied for retrospective assessment of radiation doses emanatingfrom the radon decay chain, applied to former uranium miners (WISMUT) and members of the population living or having lived in houses with high radon concentrations. The bone activities to be expected from relevant exposures are only slightly above those of the normal {sup 210}Pb content in the bones (10-30 Bq), and the Phoswich detector system was not able to detect incorporated activity down to these low levels. The new system was also tested for its suitability and efficiency in detecting radionuclide depositions in body organs, particularly the actinides that are difficult to identify, in compliance with the relevant regulatory guide. (orig./CB) [Deutsch] In der Inkorporationsmessstelle musste auf Grund neuer Aufgabenstellungen der fuer Organ- und Teilkoerpermessungen zum Nachweis niederenergetischer {gamma}- und Roentgenstrahlung eingesetzte Phoswich-Detektor durch ein modernes Detektorsystem ersetzt werden. Ein wichtiges Einsatzgebiet des neuen Systems ist die Bestimmung von {sup 210}Pb im menschlichen Skelett ueber In-vivo-Messungen. Diese Methode der Bestimmung von {sup 210}Pb als langlebiges Folgeprodukt des Radons dient der retrospektiven Ermittlung der Exposition durch Radon-Zerfallsprodukte bei ehemaligen Uranbergleuten (WISMUT) und Personen aus der Bevoelkerung, die in Wohnhaeusern mit hohen Radonkonzentrationen leben bzw. gelebt haben. Die fuer relevante Expositionen zu erwartenden Skelettaktivitaeten liegen nur wenig ueber dem {sup 210}Pb-Normalgehalt (10-30 Bq). Mit einer

  13. CERN expositions permanentes

    CERN Multimedia

    2016-01-01

    Explore by yourself the issues CERN's physicists are trying to solve: given that the entire universe is made of particles, where do they come from? Why do they behave in the way they do? Discover the massive apparatus used by physicists at CERN, like the LHC, and see how each part works. And if you have more time on site, follow the LHC circuit at ground level to understand in situ this giant machine. Enter our exhibitions. Welcome!

  14. Exposition by Emil Artin

    CERN Document Server

    Rosen, Michael

    2006-01-01

    Emil Artin was one of the great mathematicians of the twentieth century. He had the rare distinction of having solved two of the famous problems posed by David Hilbert in 1900. He showed that every positive definite rational function of several variables was a sum of squares. He also discovered and proved the Artin reciprocity law, the culmination of over a century and a half of progress in algebraic number theory. Artin had a great influence on the development of mathematics in his time, both by means of his many contributions to research and by the high level and excellence of his teaching and expository writing. In this volume we gather together in one place a selection of his writings wherein the reader can learn some beautiful mathematics as seen through the eyes of a true master. The volume's Introduction provides a short biographical sketch of Emil Artin, followed by an introduction to the books and papers included in the volume. The reader will first find three of Artin's short books, titled The Gamma...

  15. Evaluation of kinetic parameters of exothermic gas/solid-reactions by the ignition point method; Bestimmung kinetischer Parameter exothermer Gas/Feststoff-Reaktionen mit der Zuendpunktsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hein, O.; Jess, A. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Technische Chemie und Makromolekulare Chemie

    2000-01-01

    determined in an isothermal tubular flow reactor. The agreement between both methods is quite satifactory, which indicates that the ignition point method is suitable for a fast and also a quiet accurate determination of kinetic contants of exothermic heterogenous reactions. (orig.) [German] Kinetische Daten heterogener Reaktionen wie die Aktivierungsenergie und der Haeufigkeitsfaktor werden haeufig in durchstroemten Rohrreaktoren unter stationaeren und isothermen Bedingungen bestimmt. Dies ist oft mit einem erheblichen zeitlichen und apparativen Aufwand verbunden. So lassen sich z.B. bei stark exothermen Reaktionen Temperaturgradienten bis hin zur Zuendung des Festbettes nur schwer vermeiden, es sei denn, es werden aufwendige Reaktoren mit innerem oder aeusserem Gaskreislauf eingesetzt. Der Effekt der Zuendung kann jedoch auch genutzt werden, um feste Brennstoffe und Katalysatoren hinsichtlich ihrer Reaktivitaet bzw. Aktivitaet zu charakterisieren. Eine bekannte Methode zur einfachen, genauen und schnellen Bestimmung der Zuendtemperatur in einem durchstroemten Laborrohrreaktor wird in der Literatur beschrieben. Allerdings wird die Zuendtemperatur bisher nur als qualitatives Mass fuer die (relative) Reaktivitaet eines festen Brennstoffes bzw. die Aktivitaet eines Katalysators verwendet. Daher wurde versucht, die Zuendpunktsmethode so weiterzuentwickeln, dass auch eine quantitative Charakterisierung der Kinetik exothermer heterogener Reaktionen moeglich ist, d.h. eine Bestimmung der Aktivierungsenergie und des Haeufigkeitsfaktors. Die grundlegende Idee ist dabei, durch eine Variation der Versuchsbedingungen wie der Partikelgroesse, der Aufheizrate oder der Zusammensetzung und des Volumenstromes der reagierenden Gasmischung die Zuendtemperatur gezielt zu veraendern. Aus den Messwerten koennen dann mit Hilfe der Theorie der Zuendung exothermer Reaktionssysteme die Aktivierungsenergie und der Haeufigkeitsfaktor bestimmt werden. Zur Entwicklung und zum Test der Methode wurden als

  16. Designs of LiMIT as a Limiter in the EAST Tokamak

    Science.gov (United States)

    Szott, Matthew; Christenson, Michael; Kalathiparambil, Kishor; Ruzic, David

    2016-10-01

    Liquid metal plasma facing components (PFCs) provide a constantly refreshing, self-healing surface that can reduce erosion and thermal stress damage to prolong device lifetime, and additionally decrease edge recycling, reduce impurities, and enhance plasma performance. The Liquid Metal Infused Trench (LiMIT) system, developed at UIUC, has demonstrated thermoelectric magnetohydrodynamic (TEMHD) driven flow of liquid lithium through series of solid trenches. This TEMHD effect drives liquid lithium in fusion systems using the plasma heat flux and the toroidal magnetic field, and the surface tension of the liquid lithium maintains a fresh surface on top of the solid trenches. LiMIT has been successfully tested at UIUC as well as HT-7 and Magnum PSI at heat fluxes up to 3 MW/m2. The next step is demonstrating system viability in full-scale fusion-relevant conditions. In collaboration with a team in Hefei, design and testing has begun for a large scale LiMIT system that will act as a limiter in EAST. The designs improve upon previous versions of LiMIT tested at Illinois and incorporate lessons learned from earlier tests of liquid metal PFCs at EAST. Existing infrastructure is used to load and supply lithium to the system, and the LiMIT trenches will help maintain a smooth, fresh surface as well as aid in propelling the lithium out of direct plasma flux to improve heat transfer. Supported by DOE/ALPS DE-FG02-99ER54515.

  17. Semantik und Motivation in der Entstehung der Phraseme mit der Komponente denar (dt. Geld

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Urška Valenčič Arh

    2010-12-01

    Full Text Available Im Beitrag wurden Struktur, Funktion und Motivation der slowenischen Phraseme mit der Komponente denar (dt.Geld analysiert. Anhand der statistischen Angaben, die aus den zwei größten Korpora der slowenischen Sprache, Nova beseda und Fida, gewonnen wurden, konnte festgestellt werden, dass das Lexem denar oft verwendet wird und sogar 0,05 Prozent aller Lexeme in der Tageszeitung delo in der Zeitspanne zwischen 1998 und 2007 darstellt. Die polylexikalen und stabilen Strukturen mit der Komponente denar tauchen als sekundäre Sprachzeichen entweder als Kollokationen, Teilidiome oder Idiome auf. Das umfangreich und systematisch gesammelte Sprachmaterial hat gezeigt, dass bei dem Großteil der Phraseme mit der Komponente denar die Semantik des Lexems denar aufbewahrt wird und dass diese Phraseme vorwiegend die referentiellen Phraseme sind. Mit dem phraseologischen Modell imeti denarja kot ("Geld haben wie" 'viel Geld besitzen, reich sein' und seinen Varianten konnte des Weiteren festgestellt werden, dass das ursprüngliche Bild, aus dem das Phrasem entstand, und seine semantische Motivation eng mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben der einzelnen Gesellschaft bzw. Sprechergruppe aus einem linguo-geographischen Bereich verknüpft sind, was beider zu vergleichenden Komponente in dieser mehr oder weniger lexikalisierten Struktur in unterschiedlichen Sprachen und Dialekten zu Differenzen führen kann.

  18. Practical experience with gas permeability tests by the new SoMIT method in Etzel cavern field; Praktische Erfahrungen mit Gasdichtheitstests nach dem neuen SoMIT-Verfahren im Kavernenfeld Etzel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boor, S.; Huebner, S. [KBB Underground Technologies GmbH, Hannover (Germany); Schweinsberg, H.J. [IVG Logistik GmbH, Bonn (Germany); Tryller, H. von [SOCON, Giessen (Germany)

    2007-09-13

    In the course of restructuring and extension measures in the Etzel cavern field, IVG Logistik GmbH has been retrofitting oil storage caverns into gas storage caverns since November 2005. Before completion can be started, gastightness of all wells had to be checked. This was done, for the first time, using the SoMIT (Sonar Mechanical Integrity Testing) process in which the level is gauged continuously by an ultrasonic probe. This method is more accurate by about a power of ten than the conventional gamma-gamma probe. Further, continuous measurement enables in-time evaluation of trends. As IVG had good results with the conventional test method in Etzel cavern field, the higher accuracy of the SoMIT method was used for shortening the test time and achieving a cost reduction. SoMIT also has operative advantages. For example, there are no repeated measurements which would require resetting of the probe to the reference depth and might also cause measuring errors. Further, the measurements are not influenced by oil residues in the cavern as the ultrasonic probe is used above the fluid level. (orig.)

  19. Time dependent impact of diabetes on mortality in patients with stroke: Survival up to 5 years in a health insurance population cohort in Germany [Zeitabhängiger Einfluss des Diabetes-Effekts auf die Mortalität in Patienten mit Schlaganfall: 5-Jahres-Überleben in einer bundesweiten Krankenkassen-Bevölkerung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Morbach, Stephan

    2013-03-01

    ännlich, durchschnittliches Alter: 68,1 Jahre, 32,2% mit Diabetes.Mit Hilfe der Cox-Regression wurden stratifiziert nach Geschlecht zeitabhängige Hazard Ratios (HR geschätzt, um die Mortalität von Patienten mit und ohne Diabetes miteinander zu vergleichen.Ergebnisse: Die kumulative 5-Jahres Mortalität nach Schlaganfall betrug für männliche und weibliche Personen mit Diabetes 40,0% und 54,2%, während sie bei entsprechenden Personen ohne Diabetes bei 32,3% bzw. 38,1% lag. Innerhalb der ersten 30 Tage nach Schlaganfall war das Mortalitätsrisiko bei diabetischen Männern signifikant niedriger im Vergleich zu männlichen Patienten ohne Diabetes (multipel-adjustiertes HR: 0,67; 95% Konfidenzintervall 0,53–0,84. In der darauf folgenden Zeit erhöhte sich das Risiko der Personen mit Diabetes derart, dass sich nach etwa einem Vierteljahr die Überlebenskurven überkreuzten und das Risikoverhältnis sich signifikant umkehrte (1-2 Jahre HR: 1,42; 1,09–1,85. Am Ende des Beobachtungsraumes glichen sich die Überlebenskurven wieder an, so dass das Risiko für Männer mit und ohne Diabetes wieder auf einem ähnlichen Niveau lag (3-5 Jahre HR: 1,00; 0,67–1,41, Zeitabhängigkeit des Diabetes, p=0,008. Bei den Frauen war ein ähnliches Muster zu erkennen, wenngleich die Zeitabhängigkeit nicht statistisch signifikant war (p=0,89. Des Weiteren waren zunehmendes Alter, durch Blutung verursachter Schlaganfall, Nierenversagen (nur bei Männern, erhöhte Pflegestufe sowie die Anzahl verschriebener Medikationen signifikant assoziiert mit der Mortalität.Schlussfolgerungen: Mögliche Erklärungen für das mit der Zeit variierende Mortalitätsrisiko des Diabetes könnten der Schlaganfalltyp oder die frühere und intensivere Behandlung potentieller Risikofaktoren bei Patienten mit Diabetes sein.

  20. MITR-III: Upgrade and relicensing studies for the MIT Research Reactor. Second annual report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trosman, H.G. [ed.; Lanning, D.D.; Harling, O.K.

    1994-08-01

    The current operating license of the MIT research reactor will expire on May 7, 1996 or possibly a few years later if the US Nuclear Regulatory Commission agrees that the license period can start with the date of initial reactor operation. Driven by the imminent expiration of the operating license, a team of nuclear engineering staff and students have begun a study of the future options for the MIT Research Reactor. These options have included the range from a major rebuilding of the reactor to its decommissioning. This document reports the results of a two year intensive activity which has been supported by a $148,000 grant from the USDOE contract Number DEFG0293ER75859, approximately $100,000 of internal MIT funds and Nuclear Engineering Department graduate student fellowships as well as assistance from international visiting scientists and engineers.

  1. GlobalMIT: learning globally optimal dynamic bayesian network with the mutual information test criterion.

    Science.gov (United States)

    Vinh, Nguyen Xuan; Chetty, Madhu; Coppel, Ross; Wangikar, Pramod P

    2011-10-01

    Dynamic Bayesian networks (DBN) are widely applied in modeling various biological networks including the gene regulatory network (GRN). Due to the NP-hard nature of learning static Bayesian network structure, most methods for learning DBN also employ either local search such as hill climbing, or a meta stochastic global optimization framework such as genetic algorithm or simulated annealing. This article presents GlobalMIT, a toolbox for learning the globally optimal DBN structure from gene expression data. We propose using a recently introduced information theoretic-based scoring metric named mutual information test (MIT). With MIT, the task of learning the globally optimal DBN is efficiently achieved in polynomial time. The toolbox, implemented in Matlab and C++, is available at http://code.google.com/p/globalmit. vinh.nguyen@monash.edu; madhu.chetty@monash.edu Supplementary data is available at Bioinformatics online.

  2. MIT Clean Energy Prize: Final Technical Report May 12, 2010 - May 11, 2011

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Snyder, Chris [Massachusetts Inst. of Technology (MIT), Cambridge, MA (United States); Campbell, Georgina [Massachusetts Inst. of Technology (MIT), Cambridge, MA (United States); Salony, Jason [Massachusetts Inst. of Technology (MIT), Cambridge, MA (United States); Aulet, Bill [Massachusetts Inst. of Technology (MIT), Cambridge, MA (United States)

    2011-08-09

    The MIT Clean Energy Prize (MIT CEP) is a venture creation and innovation competition to encourage innovation in the energy space, specifically with regard to clean energy. The Competition invited student teams from any US university to submit student-led ventures that demonstrate a high potential of successfully making clean energy more affordable, with a positive impact on the environment. By focusing on student ventures, the MIT CEP aims to educate the next generation of clean energy entrepreneurs. Teams receive valuable mentoring and hard deadlines that complement the cash prize to accelerate development of ventures. The competition is a year-long educational process that culminates in the selection of five category finalists and a Grand Prize winner and the distribution of cash prizes to each of those teams. Each entry was submitted in one of five clean energy categories: Renewables, Clean Non-Renewables, Energy Efficiency, Transportation, and Deployment.

  3. Gênero textual exposição oral na educação de jovens e adultos Oral exposition textual genre in adult education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marcos Antônio Rocha Baltar

    2010-01-01

    Full Text Available Este artigo apresenta resultados do trabalho com o gênero textual Exposição Oral (EO em uma turma da modalidade EJA - Ensino Médio de uma escola pública da cidade de Caxias do Sul. O propósito deste trabalho é auxiliar estudantes a ampliar seu repertório de gêneros de textos orais e subsidiar os professores a elaborar um trabalho didático-pedagógico sistematizado, sequência didática (SD, para a apropriação do gênero exposição oral. Também inserimos a exposição oral no conjunto de gêneros que podem ser trabalhados na implantação/implementação de uma rádio escolar, proporcionando um desempenho satisfatório nesse ambiente discursivo. Este estudo integra a pesquisa-ação Mídias e escola: letramentos e gêneros textuais e utiliza os dispositivos de problematização, ação, reflexão, ação, transformação.This article presents findings from a work with oral exposition genre in an adult education class in Caxias do Sul - RS, Brazil. Our purpose in this study is to help students to increase their oral genre repertoire and give support to teachers to elaborate a systematic pedagogical work, a Didactic Sequence, for the learning of oral exposition genre. We have also included oral exposition in the group of genres that can be studied for the implementation of a school radio in order to develop a good performance in that discursive sphere. This study is part of the action research project Medias and School: literacies and textual genres and follows the steps: action, problematization, reflection, action, and transformation.

  4. The R Package MitISEM: Efficient and Robust Simulation Procedures for Bayesian Inference

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nalan Baştürk

    2017-07-01

    Full Text Available This paper presents the R package MitISEM (mixture of t by importance sampling weighted expectation maximization which provides an automatic and flexible two-stage method to approximate a non-elliptical target density kernel - typically a posterior density kernel - using an adaptive mixture of Student t densities as approximating density. In the first stage a mixture of Student t densities is fitted to the target using an expectation maximization algorithm where each step of the optimization procedure is weighted using importance sampling. In the second stage this mixture density is a candidate density for efficient and robust application of importance sampling or the Metropolis-Hastings (MH method to estimate properties of the target distribution. The package enables Bayesian inference and prediction on model parameters and probabilities, in particular, for models where densities have multi-modal or other non-elliptical shapes like curved ridges. These shapes occur in research topics in several scientific fields. For instance, analysis of DNA data in bio-informatics, obtaining loans in the banking sector by heterogeneous groups in financial economics and analysis of education's effect on earned income in labor economics. The package MitISEM provides also an extended algorithm, 'sequential MitISEM', which substantially decreases computation time when the target density has to be approximated for increasing data samples. This occurs when the posterior or predictive density is updated with new observations and/or when one computes model probabilities using predictive likelihoods. We illustrate the MitISEM algorithm using three canonical statistical and econometric models that are characterized by several types of non-elliptical posterior shapes and that describe well-known data patterns in econometrics and finance. We show that MH using the candidate density obtained by MitISEM outperforms, in terms of numerical efficiency, MH using a simpler

  5. Logistische Regression und Probit-Modelle mit SPSS : Anmerkungen zu zwei sehr unterschiedlichen Prozeduren

    OpenAIRE

    Hartmann, Peter H.

    1991-01-01

    Mit den Prozeduren LOGISTIC REGRESSION und PROBIT bietet SPSS leistungsfähige Produkte zur logistischen und zur Probit-Analyse von binären abhängigen Variablen an. Wenn nur logistische Regressionsgewichte und keine Probit-Schätzungen benötigt werden, sollten im Regelfall die Analysen mit dem Programm LOGISTIC REGRESSION durchgeführt werden, da dies durch die übersichtlicheren Analyse- und vielfältigeren Ausgabemöglichkeiten gekennzeichnet ist. Sind dagegen auch Probit-Schätzungen erforderlich...

  6. Monitoring des Schlafverhaltens mit einem Smartphone: Möglichkeiten und Grenzen

    OpenAIRE

    Leinung, M; Vaerst, B; Loth, A.; Stöver, T

    2016-01-01

    Die ambulante Polygraphie ist ein fester Bestandteil der diagnostischen Kaskade schlafbezogener Atemstörungen (SBAS). Die auf dem Markt verfügbaren Geräte messen je nach Bauart 4 bis 6 unterschiedliche Parameter; auch 1-Kanal-Screeninggeräte werden angeboten. Prinzipiell könnten einzelne dieser Parameter auch mit der Sensorik marktüblicher Smartphones erhoben werden, die flächendeckend in nahezu jedem Haushalt vohanden sind. Mit einem Smartphone (NOKIA Lumia 925) wurden an freiwilligen Proba...

  7. Mitä on luonnonkosmetiikka? - tutkimus kuluttajien näkemyksistä

    OpenAIRE

    Hallanaro, Jenni

    2017-01-01

    Luonnollisuudesta ja luonnonraaka-aineista on tullut viime vuosina yhä suositumpia kosmetiikan valmistuksessa ja markkinoinnissa. Varsin erilaisia kosmetiikkatuotteita voidaan markkinoida luonnollisina tai luonnonkosmetiikkana, sillä luonnonkosmetiikalle ei ole virallista lainsäädännöllistä määritelmää. Tämän opinnäytetyön tavoitteena oli kerätä tietoa siitä, mitä kuluttajat ajattelevat luonnonkosmetiikan olevan, minkälaisia mielikuvia kuluttajilla on luonnonkosmetiikasta, ja mitä ominaisuuks...

  8. Nasometrie im Vergleich zur perzeptiven Nasalitätsbeurteilung bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

    OpenAIRE

    Schützenberger, A; Bohr, C; Dürr, S.; Nöller, N

    2017-01-01

    Hintergrund: Nasalität ist ein wichtiger Parameter für die Evaluierung der Sprachverständlichkeit und kann mittels Nasometrie und perzeptiven Nasalitätsbeurteilungen ermittelt werden.Ziel der Arbeit: Evaluierung der Nasometrie im Vergleich zur perzeptiven Nasalitätsbeurteilung bei Kindern mit und ohne eine Form der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte.Material und Methoden: Von 138 Kindern im Alter zwischen 4 und 11 Jahren mit (CL/P) und ohne eine Form der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte (CTRL) wurden Sp...

  9. Postmodern Love? Auseinandersetzungen mit der Liebe in der britischen Literatur der 1990er Jahre

    OpenAIRE

    Schäfer, Tina

    2007-01-01

    In der britischen Hochliteratur des ausgehenden 20. Jahrhunderts ist ein verstärktes Interesse am Thema Liebe auszumachen. Dieses Wiedererstarken läßt sich mit der postmodernen Befindlichkeit in Verbindung setzen, also einem bestimmten Kultur- und Subjektverständnis, in dem die untersuchten Texte der 1990er Jahre zu verorten sind. Liebe als Krisenphänomen für den einzelnen Menschen bietet insbesondere in der Konfrontation mit einem prekären Zustand wie der Postmoderne eine Reibungsfläche für ...

  10. Mit1 Transcription Factor Mediates Methanol Signaling and Regulates the Alcohol Oxidase 1 (AOX1) Promoter in Pichia pastoris*

    Science.gov (United States)

    Wang, Xiaolong; Wang, Qi; Wang, Jinjia; Bai, Peng; Shi, Lei; Shen, Wei; Zhou, Mian; Zhou, Xiangshan; Zhang, Yuanxing; Cai, Menghao

    2016-01-01

    The alcohol oxidase 1 (AOX1) promoter (PAOX1) of Pichia pastoris is the most powerful and commonly used promoter for driving protein expression. However, mechanisms regulating its transcriptional activity are unclear. Here, we identified a Zn(II)2Cys6-type methanol-induced transcription factor 1 (Mit1) and elucidated its roles in regulating PAOX1 activity in response to glycerol and methanol. Mit1 regulated the expression of many genes involved in methanol utilization pathway, including AOX1, but did not participate in peroxisome proliferation and transportation of peroxisomal proteins during methanol metabolism. Structural analysis of Mit1 by performing domain deletions confirmed its specific and critical role in the strict repression of PAOX1 in glycerol medium. Importantly, Mit1, Mxr1, and Prm1, which positively regulated PAOX1 in response to methanol, were bound to PAOX1 at different sites and did not interact with each other. However, these factors cooperatively activated PAOX1 through a cascade. Mxr1 mainly functioned during carbon derepression, whereas Mit1 and Prm1 functioned during methanol induction, with Prm1 transmitting methanol signal to Mit1 by binding to the MIT1 promoter (PMIT1), thus increasingly expressing Mit1 and subsequently activating PAOX1. PMID:26828066

  11. Value of radiotherapy in treatment of humeroscapular periarthritis. Comparison with MRI findings; Strahlentherapie der Periarthritis humeroscapularis mit ultraharten Photonen. Vergleich mit kernspintomographischen Befunden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zwicker, C. [Hegau Klinikum Singen (Germany). CT/MRT Abt.; Hering, M. [Hegau Klinikum Singen (Germany). Roentgenologisches Zentralinstitut; Brecht, J. [Hegau Klinikum Singen (Germany). Anaesthesiologisches Inst.; Bjoernsgaerd; Kuhne-Velte, H.J. [Klinikum Konstanz (Germany). Strahlentherapeutische Belegabt.; Kern, A. [Neurologische Praxis Singen (Germany)

    1998-09-01

    Purpose: Evaluation of MRI in radiotherapy of humeroscapular periarthritis. Patients and methods: Seventy-seven patients with humeroscapular periarthritis prospectively underwent MRI before radiotherapy. Results: Six months after radiotherapy, 34% of the patients had achieved complete pain relief, 35% major pain relief. Twenty percent had only slight improvement and 12% no improvement. Positive correlation of radiotherapy outcome and MRI findings could be shown for acute tendinitis, erosions, and complete and incomplete ruptures of the supraspinatus tendon. Conclusions: Radiotherapy is highly effective in the treatment of humeroscapular periarthritis. The indication can be improved using MRI. (orig.) [Deutsch] Fragestellung: Aussagefaehigkeit der MRT vor Strahlentherapie der Periarthritis humeroscapularis. Methodik: 77 Patienten mit Periarthritis humeroscapularis wurden prospektiv vor der Strahlentherapie mit einem Linearbeschleuniger MR-tomographisch untersucht. Ergebnisse: 6 Monate nach Beendigung der Radiatio waren 34% der Patienten beschwerdefrei. 35% zeigten eine wesentliche Besserung. 20% waren nur geringfuegig gebessert, waehrend bei 12% der Patienten die Symptomatik unveraendert fortbestand. Eine positive Korrelation der MR-Befunde mit dem Therapieerfolg bestand bei akuten Tendinitiden, Usuren sowie kompletten und inkompletten Rupturen der Supraspinatussehne. Schlussfolgerungen: Die Strahlentherapie ist neben operativen Verfahren eine weitere wertvolle Methode zur Behandlung der Periarthritis humeroscapularis. Die MRT ist zur Indikationstellung sinnvoll. (orig.)

  12. The expression and intranuclear distribution of nucleolin in HL-60 and K-562 cells after repeated, short-term exposition to rotating magnetic fields.

    Science.gov (United States)

    Masiuk, Marek; Rakoczy, Rafal; Masiuk, Stanislaw; Kordas, Marian

    2008-09-01

    The aim of the study was to analyze the influence of rotating magnetic fields (RMF) on the expression and intranuclear distribution of nucleolin, protein involved in ribosome biosynthesis, in HL-60 (acute promyelocytic leukemia) and K-562 (chronic myelogenous leukemia) established human cell lines. Cells were exposed to RMF for two chosen states of the magnetic field induction: B=10 mT and B=20 mT in experimental set-up for 30 min with 24-h intervals for four days. Cytospin slides were prepared and expression of nucleolin was detected using monoclonal antibodies. Parameters of fluorescence related to nucleolin were measured in at least 2000 tumor cells in each slide by a laser scanning cytometer with an argon laser. Percentages of cells in different phases of cell cycle were also analyzed. The repeated exposition of cells to RMF caused significant increase in nucleolin expression in the whole nucleus and in the nucleolin aggregates (NUA). The redistribution of nucleolin measured by changes in number of NUA was also observed. The exposition of both cell lines studied to RMF did not alter the cell cycle. The nucleolin is responsive to RMF in HL-60 and K-562. The increase of its expression may indicate a reaction of cells to RMF and it may influence their other biological properties.

  13. Microteaching as a self-learning tool. Students' perceptions in the preparation and exposition of a microlesson in a tissue engineering course

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antonio Campos-Sánchez

    2013-09-01

    Full Text Available Microteaching is a didactic tool of recent application to undergraduate and postgraduate students as a way to promote self-learning. In this work we compared the perceptions of the students who provide instruction in tissue engineering using microteaching and the perceptions of the same students when they receive such instructions. Two similar questionnaires with items related to the preparation and exposition of a microlesson were used to investigate the perception of 56 students before and after the microteaching session. In our results, students significantly prefer to use specific objectives, textbooks and Internet information when they are preparing a microlesson as compared to the situation when they receive it. On the other hand, the use of a pre-programmed index during the exposition and the reduction of the use of PowerPoint software are significantly more preferred by the students after receiving the microlesson. No statistical differences were found for the rest of the options analyzed. These results show that the self-assessment generated in the microteaching session, which is linked to the feedback related to the self-learning process, makes microteaching a technique not only useful for self-learning but also an important tool to promote self-regulation across the curriculum.

  14. Interaktionen zwischen Rohprotein und wasserlöslichen Kohlenhydraten bei Weidelgräsern aus dem Mischanbau mit Leguminosen und Reinsaaten

    OpenAIRE

    Möller, Sabine

    2009-01-01

    In Freilandversuchen sollte untersucht werden, ob der genetisch bedingte höhere Gehalt an wasserlöslichen Kohlenhydraten in der Hochzuckergrassorte Aberavon der Art Lolium perenne auch in einem Mischanbau mit Leguminosen weiterhin vorhanden ist. Als Referenzsorte der Grasart Lolium perenne wurde die Sorte Gladio gewählt und die Leguminosen waren Trifolium pratense mit der Sorte Lucrum, Medicago sativa mit der Sorte Planet und Lotus corniculatus mit der Sorte Oberhaunstädter. Angelegt wurde d...

  15. Biogas - a new energy source saves fossil resources; Biogas - mit neuer Energie Ressourcen schonen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thoss, C. (comp.)

    2001-07-01

    The new German Renewable Energy Sources Act (EEG) of 2000 made conditions for biogas more favourable - small wonder, as the German Biogas Association (Fachverband Biogas e.V.) co-operated with written expert opinions and many discussions with decision-makers. The subjects discussed at the 10th Biogas Conference reflect the current situation and will provide a basis for committee work in 2001. [German] Im Jahr 2000 haben sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen fuer den Biogasbereich mit dem Inkrafttreten des erneuerbaren Energiegesetz (EEG) sehr positiv entwickelt. Der Fachverband Biogas e.V. hat mit schriftlichen Stellungnahmen und in vielen Gespraechen mit Entscheidungstraegern diese Bedingungen mitgestaltet. In Zukunft gibt es noch viele Aufgaben fuer eine effektive Interessenvertretung der Biogasbranche auf Laender- und Bundesebene. Die Themen, die auf der 10. Biogastagung diskutiert werden, spiegeln die Fragen wieder, die unter Experten derzeit intensiv diskutiert werden. Die Ergebnisse des Erfahrungsaustausches auf dieser Tagung werden die Grundlage fuer die Arbeit der Gremien im Fachverband Biogas im Jahr 2001 sein. Mit dem vorliegenden Tagungsband ist es gelungen, die Basis fuer die fachlichen Gespraeche waehrend und nach der Tagung schaffen. (orig.)

  16. MIT App Inventor : Préparation de l'environnement de travail AI2

    OpenAIRE

    CHAOUA Faycel

    2017-01-01

    MIT App Inventor est une application permettant de simplifier le développement des applications sous Android même pour les novices, à travers une interface entièrement graphique. Ce document met l'accent sur la préparation et la configuration de l'environnement de travail App Inventor 2 (AI2).

  17. eLearning in der Volksschule – ein Mehrwert? - Aspekte zu einem zukunftsorientierten Unterricht mit IKT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Dopplinger

    2011-09-01

    Full Text Available In einer Panelstudie wurde die Verbesserung der Schlüsselkompetenzen von Schülerinnen und Schülern durch eLearning in vier Volksschulen untersucht. Mit der verwendeten Webquest-Methode wurden bei drei von vier Untersuchten im Bereich der Schlüsselkompetenzen Erfolge erzielt.

  18. MitBASE : a comprehensive and integrated mitochondrial DNA database. The present status

    NARCIS (Netherlands)

    Attimonelli, M.; Altamura, N.; Benne, R.; Brennicke, A.; Cooper, J. M.; D'Elia, D.; Montalvo, A.; Pinto, B.; de Robertis, M.; Golik, P.; Knoop, V.; Lanave, C.; Lazowska, J.; Licciulli, F.; Malladi, B. S.; Memeo, F.; Monnerot, M.; Pasimeni, R.; Pilbout, S.; Schapira, A. H.; Sloof, P.; Saccone, C.

    2000-01-01

    MitBASE is an integrated and comprehensive database of mitochondrial DNA data which collects, under a single interface, databases for Plant, Vertebrate, Invertebrate, Human, Protist and Fungal mtDNA and a Pilot database on nuclear genes involved in mitochondrial biogenesis in Saccharomyces

  19. Underground storage with floating cover. An overview; Erdbeckenspeicher mit schwimmender Abdeckung. Eine Uebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heller, A.; Maureschat, G.; Duer, K. [Technical Univ. of Denmark, Lyngby (Denmark). Dept. of Buildings and Energy

    1998-12-31

    A number of underground stores have been developed in recent years in Denmark. The development has been subsidised with funds of `Development program renewable energy` launched by the Danish Ministry for Environment and Energy. First experience reports on underground storage show that more emphasis must be put on the development of storage sealing and cover construction. Hence research works currently focuses on the investigation of liner material and further development of floating cover constructions. The target is the development of underground storage using solar energy for heating that can compete with conventional heating systems technically and economically. (orig.) [Deutsch] In Daenemark hat man in den letzten Jahren eine Reihe von Erdbeckenspeichern entwickelt. Die Entwicklung wird mit Mitteln aus dem `Entwicklungsprogramm Erneuerbare Energie` vom daenischen Umwelt- und Energieministerium finanziell gefoerdert. Die ersten Erfahrungen mit Erdbeckenspeichern haben gezeigt, dass ein verstaerkter Einsatz bei der Entwicklung von Abdichtungen des Speichers und von Deckelkonstruktionen gefordert ist. Deshalb wird in Daenemark aktuell mit der Untersuchung von Linermaterialien und der Weiterentwicklung von schwimmenden Deckelkonstruktionen gearbeitet. Das Ziel dieser Arbeit ist es, Erdbeckenspeicher zu entwickeln, die die Ausnutzung von Sonnenenergie zur Waermeversorgung im Vergleich mit herkoemmlicher Waermeversorgung sowohl technisch als auch oekonomisch konkurrenzfaehig macht. (orig.)

  20. Aus Wirtschaft und Betrieb. Biomasse: Gewinnung und Verarbeitung mit Profilschal-maschinen

    Science.gov (United States)

    P. Koch

    1977-01-01

    1963 wurden in den Südstaaten der USA nur 30% der oberund unterirdischen Biomasse der geernteten sog. Southern pines für Schnittholz und Zellstoff verwertet bzw. als getrockneies, gehobletes und abgelängtes Schnittholz oder als Kraftpapier verkauft. Keine der zusammen mit den Kiefern vorkommenden Laubholzarten wurde bisher in nennenswertem Umfan verwertet. Auch heute...

  1. Review of 'Where the action is, by Paul Dorish, MIT Press 2001

    DEFF Research Database (Denmark)

    Wentzer, Helle

    2008-01-01

    Bogen til human-computer interaction, HCI er ikke helt ny (MIT 2001/2004), men dog filosofisk aktuel som baggrund for nye tanker, forventninger og krav til sundhedsinformatikken. Den foranker forskningprogrammerne til ’tangible computing’ og ’social computing’ paradigmatisk i fænomenologien og ud...

  2. Schwerpunktseminar : "Dazugehören? Umgang mit Minderheiten" / Liliāna Vancāne

    Index Scriptorium Estoniae

    Vancāne, Liliāna

    2016-01-01

    17. -20. märtsini 2016 Tartus toimunud seminarist "Dazugehören? Umgang mit Minderheiten. Estland und Lettland gestern-heutu-morgen". Seminarist sotsiaalse kuuluvuse ja vähemuste teemal. Suurepäraselt korraldatud ürituse parim osa oli töötuba

  3. Antigenspezifische Immunsuppression in einem Tiermodell der Myasthenia gravis

    OpenAIRE

    Hossann, Martin

    2004-01-01

    Mit Hilfe von Trifluormethansulfonsäure gelang die chemische Deglykosylierung von natürlichem Gelonin. Durch die Charakterisierung mit Hilfe von SDS-PAGE, wurden Hinweise auf das Vorliegen der Aminosäurensequenz von Nolan et al. gefunden. Durch Auswertung massenspektrometrischer Daten wurde ein mögliches Glykosylierungsmuster vorgeschlagen. Die Expression von rekombinantem Gelonin in E.coli und anschließende Isolierung mit Hilfe der Nickel-Affinitätschromatographie führte zu einem Produkt, da...

  4. Evaluation de l'exposition humaine au plomb par ingestion et inhalation de PM10 et PM2, 5 émises par une usine de recyclage de batteries

    OpenAIRE

    Uzu, Gaëlle; Sauvain, Jean-Jacques; Denys, Sébastien; Tack, Karine; Pradere, Philippe; Dumat, Camille

    2009-01-01

    National audience; Les usines de recyclage de batteries sont actuellement l'une des principales activités humaines à l'origine d'émissions de plomb dans l'environnement. Leurs salariés sont exposés aux particules de process concentrées en plomb et autres métaux par deux voies d'exposition : l'inhalation et l'ingestion. Dans le but de préserver au mieux la santé des travailleurs, il est donc important de caractériser l'exposition à ces particules ainsi que leur potentiel toxique. Les particule...

  5. Exposition orale aux nanoparticules de dioxyde de titane (TiO2) : du franchissement de l’épithélium buccal et intestinal au devenir et aux effets dans l’organisme

    OpenAIRE

    Bettini, Sarah

    2014-01-01

    Face à l’utilisation exponentielle des nanomatériaux dans des produits de consommation courante, dont l’alimentation, les conséquences pour l’homme d’une exposition quotidienne aux faibles doses de nanoparticules posent des questions de santé publique. Parmi les différentes voies d’exposition, la voie orale reste la moins documentée, alors que des nanomatériaux sont couramment utilisés comme additifs alimentaires, ou incorporés `a des emballages au contact des aliments, de l’eau, pour b´en´ef...

  6. Die Kunst des Reg(istrierens mit Big Data Ein Versuch über Digitale Selbstverteidigung und Aktive Medienarbeit mit Daten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Valentin Dander

    2014-12-01

    Full Text Available Der Beitrag gibt Einblick in den Zusammenhang von Big Data Analytics und digitalen Überwachungspraktiken. Davon ausgehend werden mögliche Antworten auf die Frage nach medienpädagogischen Konsequenzen in Theorie und Praxis gegeben. Vorgeschlagen wird dabei eine Verschränkung von kritischer Analyse und aktiver Medienarbeit mit Daten. This article provides readers with an overview on the complex of Big Data and digital surveillance practices. In a second step practical as well as theoretical consequences for media education are being asked for. It is suggested to answer this question by an entanglement of critical analysis and productive involvement with data.

  7. « Un chaos savamment ordonné… ». L’élaboration conceptuelle de l’Exposition internationale japonaise en 2005

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sophie Houdart

    2007-06-01

    Full Text Available  « Pas besoin de roman, Orsenna, ni même de nouvelles, moi je ne suis écrivain que de quelques mots. “Un chaos savamment ordonné de plantes, d’animaux et d’êtres humains”.Dites-moi, Orsenna, franchement, c’est bien ça une exposition coloniale : ça et rien que ça ?Alors [Gruvel] proposait à chaque séanceson chaos. […]Le chef de service proposait une descriptiondu palais des Colonies :“Derrière son élégante et pure colonnade, la haute façade apparaîtra tout entière transformée en une immense fr...

  8. KoelnArena has 18,000 seats; Die KoelnArena mit 18 000 Sitzplaetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zerres, E.

    1999-06-01

    The ``Koelnarena`` is a new hall with 18,000 seats for sports events and cultural events, and with a skating rink in the hall center. In view of the many events (up to 180 per year), the skating rink must be glazed throughout the year (except for the summer holidays) in order to avoid the high cost of frequent freezing and thawing. [Deutsch] Die Koelnarena ist eine neue Halle fuer 18 000 Besucher in Koeln-Deutz, mit vielfacher Verwendbarkeit fuer Eishockey und Eistanz, Tennis, Volleyball, Boxen, Schausport, Showkonzerte, Oper und Tanzveranstaltungen. Das Kernstueck dieser MEGA-Halle ist die Eispiste in der Hallenmitte. Wegen der hohen Auslastung der Halle mit bis zu 180 Veranstaltungen pro Jahr muss die Eispiste ganzjaehrig (ausser waehrend der Sommerferien) vereist bleiben, um den sehr grossen Energieaufwand fuer haeufig Eisbildung (und Abtauen.) sowie die Kosten hierfuer zu vermeiden. (orig.)

  9. Center for Multiscale Plasma Dynamics: Report on Activities (UCLA/MIT), 2009-2010

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Carter, Troy Alan [Univ. of California, Los Angeles, CA (United States)

    2014-10-03

    The final “phaseout” year of the CMPD ended July 2010; a no cost extension was requested until May 2011 in order to enable the MIT subcontract funds to be fully utilized. Research progress over this time included verification and validation activities for the BOUT and BOUT++ code, studies of spontaneous reconnection in the VTF facility at MIT, and studies of the interaction between Alfv´en waves and drift waves in LAPD. The CMPD also hosted the 6th plasma physics winter school in 2010 (jointly with the NSF frontier center the Center for Magnetic Self-Organization, significant funding came from NSF for this most recent iteration of theWinter School).

  10. A Systems Approach to Healthcare Innovation Using the MIT Hacking Medicine Model.

    Science.gov (United States)

    Gubin, Tatyana A; Iyer, Hari P; Liew, Shirlene N; Sarma, Aartik; Revelos, Alex; Ribas, João; Movassaghi, Babak; Chu, Zen M; Khalid, Ayesha N; Majmudar, Maulik D; Lee, Christopher Xiang

    2017-07-26

    MIT Hacking Medicine is a student, academic, and community-led organization that uses systems-oriented "healthcare hacking" to address challenges around innovation in healthcare. The group has organized more than 80 events around the world that attract participants with diverse backgrounds. These participants are trained to address clinical needs from the perspective of multiple stakeholders and emphasize utility and implementation viability of proposed solutions. We describe the MIT Hacking Medicine model as a potential method to integrate collaboration and training in rapid innovation techniques into academic medical centers. Built upon a systems approach to healthcare innovation, the time-compressed but expertly guided nature of the events could enable more widely accessible preliminary training in systems-level innovation methodology, as well as creating a structured opportunity for interdisciplinary congregation and collaboration. Copyright © 2017 Elsevier Inc. All rights reserved.

  11. Langzeit-Pharmakokinetik von transdermalem Testosterongel bei Männern mit Hypogonadismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Swerdloff RS

    2003-01-01

    Full Text Available Die transdermale Verabreichung von Testosteron bietet eine wirksame Alternative zu Androgen-haltigen Injektionspräparaten. Transdermale Testosteronpflaster normalisieren die Testosteronserumspiegel und vermindern oder beseitigen die Symptome des Androgenmangels bei Männern mit Hypogonadismus. Allerdings ist die Akzeptanz des geschlossenen Systems, wie es ein Testosteronpflaster darstellt, durch Hautirritationen und/oder mangelhafte Haftung eingeschränkt. Testosterongele wurden als Darreichungsform vorgeschlagen, um diese Probleme zu minimieren. In dieser Studie untersuchten wir das pharmakokinetische Profil von 2 Dosen Testosterongel (50 und 100 mg Testosteron in 5 bzw. 10 g Gel, entsprechend 5 oder 10 mg bioverfügbarem Testosteron pro Tag, nach täglicher Anwendung über 1, 30, 90 und 180 Tage im Vergleich zu einem Penetrationsenhancer-haltigen Testosteronpflaster (2 Pflaster entsprechend 5 mg Testosteron pro Tag bei 227 Männern mit Hypogonadismus. Dieses neue 1 %ige hydroalkoholische Testosterongel trocknete nach dem Auftragen auf Oberarme, Schultern und Bauch rasch innerhalb von wenigen Minuten, und die Bioverfügbarkeit des angewendeten Testosterons lag bei 9-14 %. Nach 90 Tagen Behandlung mit Testosterongel wurde die Dosis entweder erhöht (von 50 mg auf 75 mg oder herabgesetzt (von 100 mg auf 75 mg, wenn der erreichte Serumtestosteronspiegel außerhalb des Normalbereichs für erwachsene Männer lag. Der Serumtestosteronspiegel stieg am Tag 1 nach der ersten Anwendung des Testosterongels bzw. des Pflasters rasch in den Normalbereich für erwachsene Männer an. Unsere frühere Studie hat gezeigt, daß ein Steady-state des Testosteronspiegels 48-72 h nach der ersten Anwendung des Gels erreicht wird. Die pharmakokinetischen Parameter für Gesamt- und freies Testosteron waren an den Tagen 30, 90 und 180 in allen Behandlungsgruppen vergleichbar. Nach wiederholter täglicher Anwendung der Testosteronpräparate über die Dauer von 180 Tagen

  12. Regulatory guide for inverter-fed induction cage motors; Leitfaden fuer umrichtergespeiste Induktionsmotoren mit Kaefiglaeufer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greiner, H.

    2004-04-01

    This contribution is based on the DIN IEC/TS 60034-17 (VDE 0530 part 17) of January 2004. It discusses stationary operation of three-phase motors on frequency converters. The whole range of operation is covered with the exception of starting problems and balancing. The focus is on so-called indirect rectifiers. (orig.) [German] Dieser Beitrag basierend auf der im Januar 2004 erschienenen DIN IEC/TS 60034-17 (VDE 0530 Teil 17) behandelt den stationaeren Betrieb von Drehstrommotoren an Frequenzumrichtern. Er umfasst den Betrieb im gesamten Drehzahl-Stellbereich, schliesst aber Anlaufprobleme und Ausgleichsvorgaenge aus. Es werden ausschliesslich die sogenannten Zwischenkreisumrichter beschrieben. Dazu gehoeren die Strom - Zwischenkreis - Umrichter mit eingepraegtem Gleichstorm im Zwischenkreis (I-Umrichter), und die vielfach eingesetzten Spannungs - Zwischenkreis - Umrichter mit eingepraegter Gleichspannung (U-Umrichter), entweder als Block- oder Pulsumrichter, fuer alle vorkommenden Werte von Pulszahl, Pulsweite oder Pulsfrequenz. (orig.)

  13. Contribution of occupational therapy for patients with depression / Beitrag der Ergotherapie in der Wahrnehmung von Menschen mit Depression

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Treusch Yvonne

    2016-12-01

    Full Text Available In Bezug auf den professionellen Beitrag und die Wirkfaktoren der Ergotherapie bei Menschen mit Depression existieren bislang wenige Studien. Dies steht im Kontrast zum praktischen und quantitativen Beitrag dieser Therapieform.

  14. Isolierung und Identifizierung von Pheromonen und mit Pheromonen interferierenden Substanzen bei Platynereis dumerilii (Annelida, Polychaeta)

    OpenAIRE

    Priesnitz, Frank Michael

    2000-01-01

    Ziel war die Isolierung und Identifizierung von Spermaabgabe induzierenden Verbindungen aus EKO-FISK-Rohöl sowie die Isolierung von Sexualpheromonen bei der Polychaetenart Platynereis dumerilii. Aromatenhaltige Fraktionen aus dem Rohöl konnten bei schwärmenden Männchen eine Spermaabgabe induzieren. Fraktionen mit Alkylnaphthalinen und mehrgliedrigen Ringsystemen besaßen einen narkotisierenden Effekt. 5-Methyl-3-heptanon, das der Geschlechtererkennung dienen sollte, konnte bei den Tieren nicht...

  15. Gefahrenfall und Entempirisierung. Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    David-Christopher Assmann

    2013-11-01

    Full Text Available Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik. Die Replik setzt die seit der ersten Ausgabe von Textpraxis geführte Diskussion um eine Neufokussierung der systemtheoretischen Literaturwissenschaft fort. David-Christopher Assmann antwortet auf Oliver Jahraus’ Kritik an der Unterscheidung von Akteuren und Personen im Literatursystem, die jener in Ausgabe #3 in die Debatte eingeführt hat.

  16. DHEA-Substitutionstherapie bei gesunden älteren Männern mit niedrigem DHEAS-Serumspiegel

    OpenAIRE

    Köhler, Ines Luise

    2004-01-01

    Dehydroepiandrosteron (DHEA) und sein Sulfatester Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS) gehören zur Gruppe der adrenalen Androgene und sind wichtige Vorläufersubstanzen der Androgen- und Östrogensynthese beim Menschen. Die adrenale Androgensynthese beim Menschen weist einen Rückgang mit zunehmendem Alter auf. Damit stellt sich die Frage, ob niedrigere Serumspiegel von DHEA/S im Alter lediglich eine physiologische Veränderung darstellen oder Zusammenhänge zu pathologischen altersassoziierten Pro...

  17. Laufen humanoider Roboter auf regelungstechnischer Basis mit Echtzeitmodifikation der Fußpositionen

    OpenAIRE

    Urbann, Oliver

    2017-01-01

    Humanoide Roboter werden allgemein angenommen als die universelle Maschine, die in Zukunft dem Menschen gefährliche oder unzumutbare Arbeit abnehmen kann, wie beispielsweise Rettungsmissionen in Erdbebengebieten oder ähnliche Katastrophenszenarien. Zweibeiniges Laufen hat hier entscheidende Vorteile gegenüber anderen Fortbewegungsmethoden in vielen Situationen: unwegsames Gelände, enge Passagen oder ähnliches. Die Stabilität selbst auf ebenem Boden ist bei weitem noch nicht mit menschlichem L...

  18. Enabling On-Demand Database Computing with MIT SuperCloud Database Management System

    Science.gov (United States)

    2015-09-15

    unstable. Keywords-Accumulo; Hadoop ; Big Data; SciDB; D4M; MIT SuperCloud; Grid Engine I. INTRODUCTION The ability to collect and analyze large amounts...node in the cluster has its own data storage. Accumulo uses the Hadoop Distributed File System (HDFS) to organize the storage on the nodes into a...are used for running Hadoop and Accumulo applications. Central storage is implemented using the open source Lustre parallel file system (lustre.org

  19. Portable Map-Reduce Utility for MIT SuperCloud Environment

    Science.gov (United States)

    2015-09-17

    Google [2]. The open source community has its own implementations such as Hadoop MapReduce framework [3]. Although its underlying concept has...popular with the Hadoop MapReduce framework for the Java community. The Map Reduce programming model provides a number of benefits such as automatic...utility to MIT SuperCloud systems [5], which works on a central storage system instead of distributed filesystem such as Hadoop distributed filesystem

  20. Neurofeedback bei Kindern mit ADHS – methodische Grundlagen und wissenschaftliche Evaluation

    OpenAIRE

    Gevensleben, Holger; Moll, Gunther H.; Rothenberger, Aribert; Heinrich, Hartmut

    2011-01-01

    Neurofeedback stellt ein computergestütztes Verhaltenstraining dar, das in der Behandlung von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zunehmend Beachtung findet. Der vorliegende Beitrag geht auf den aktuellen Stand der Forschung ein, insbesondere die methodischen Grundlagen und Aspekte der Evaluation. In den bislang durchgeführten Evaluationsstudien konnte die klinische Wirksamkeit nachgewiesen werden. So zeigte sich ein Neurofeedback-Training z. B. in einer randomis...

  1. Klassifikation mit Clusteranalyse : grundlegende Techniken hierarchischer und K-means-Verfahren

    OpenAIRE

    Wiedenbeck, Michael; Züll, Cornelia

    2001-01-01

    'Nach einer Einführung in die Ziele der Clusteranalyse werden die Grundprinzipien der Algorithmen hierarchisch-agglomerativer und K-means-Verfahren dargestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der graphischen Darstellung der Ergebnisse. Außerdem werden einige Verfahren zur Validierung von Clusterlösungen, wie der Vergleich von Lösungen hierarchisch-agglomerativer Verfahren mit K-means-Lösungen sowie Monte-Carlo-Verfahren zur Exploration des Einflusses von Startbedingungen bei K-means-Verfahren, vor...

  2. Hydrogen technology for future automotive power units; Wasserstofftechnologie fuer Antriebssysteme mit Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tachtler, J. [BMW AG, Muenchen (Germany)

    1995-10-01

    Alongside constant optimisation of conventional motors, BMW has long been conducting basic research on the use of new energy sources and drive systems having significant advantages with respect to emission levels and availability of resources. Electricity stored in batteries or in the form of hydrogen hold considerable promise in the long term. During the present decade, electrically powered cars come into question for short runs; these are characterised by higher efficiency if certain conditions relating to the overall energy balance are met. Signifcantly greater action radii are possible only with liquid hydrogen. Although the engineering questions and factors such as storage, safety, and handling can be regarded as basically solved, use of hydrogen-powered vehicles will initially be in niche areas because of the lack of infrastructure. Hybrid systems to compensate for battery risks and charged with natural gas stored in gaseous (CNG) or liquid form (LNG) will serve important pioneering functions. BMW will market natural gas-driven vehicles from the end of 1995. (orig.) [Deutsch] Neben der staendigen Optimierung konventioneller Antriebe erarbeitet BMW seit langem die Grundlagen fuer den Einsatz neuer Energietraeger und Antriebssysteme, die hinsichtlich Emissionsniveau und Ressourcen-Verfuegbarkeit deutliche Vorteile ausweisen. Elektrizitaet gespeichert in Batterien oder in Form von Wasserstoff bietet langfristig gesehen vielversprechende Voraussetzungen. Fuer den Kurzstreckenbetrieb kommt noch in diesem Jahrzehnt das Elektroauto in Frage, das sich unter bestimmten Voraussetzungen bei der Gesamtenergiebilanz durch eine hoehere Effizienz auszeichnet. Deutlich groessere Reichweiten sind nur mit fluessigem Wasserstoff moeglich. Obwohl die Antriebstechnik und die grundsaetzlichen Fragen zur Speicherung, Sicherheit und Handhabung als weitgehend geloest betrachtet werden koennen, wird der Einsatz von Wasserstoffahrzeugen wegen der fehlenden Infrastruktur zuerst in

  3. Analyse eines Druckwasserreaktors mit überkritischem Wasser als Kühlmittel

    OpenAIRE

    Vogt, Bastian

    2008-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wird ein mit überkritischem Wasser gekühlter Druckwasserreaktor (SDWR) konzipiert und bezüglich seiner Wirtschaftlichkeit, Effizienz und technischen Machbarkeit untersucht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung der dazu notwendigen Auslegungs- und Analysemethoden. Im SDWR soll überkritisches Wasser bei einem Systemdruck von 25~MPa als Kühlmittel im Primärkreislauf Verwendung finden. Die Aufheizung im Reaktorkern erfolgt ausgehend von einer Eintrittstemperatu...

  4. E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel. Mit Ergebnissen der zweiten Branchenumfrage in der Region Franken

    OpenAIRE

    Kuhn, Axel

    2008-01-01

    2004 erschienen mit E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel die Ergebnisse einer empirischen Studie des Forschungsprojekts Electronic Publishing und E-Commerce im Buchhandel, welche die Auswirkungen des elektronischen Handels auf die Strukturen des Buchhandels untersuchten. Die Studie wurde 2007 wiederholt, um aus den Veränderungen Erkenntnisse über die Etablierung des elektronischen Handels im Bucheinzelhandel zu gewinnen. Die hier vorliegenden Ergebnisse zeigen auf, wie sich die E...

  5. Objektive Nasalitätsdiagnostik bei Kindern mit einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte

    OpenAIRE

    Müller, R; Kuch, D

    2010-01-01

    Hintergrund: Zur Indikationsstellung für eine sprachverbessernde Operation ist neben einer logopädischen Sprachbeurteilung die Erfassung von objektiven Nasalitätsdaten hilfreich. Aus der Literatur sind keine Normwerte für objektive Nasalanzmessungen am Nasometer an gesunden Kindern des deutschen Sprachraums bekannt. Ziel der Studie ist die Beurteilung der Nasalanz von gesunden Kindern und Kindern mit einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte (LKGS).Material und Methoden: 20 gesunde Kinder und 52 Ki...

  6. Untersuchung zur Besiedlung der Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern mit Legionellen

    OpenAIRE

    Stanke, J. (Juliane)

    2005-01-01

    In dieser Arbeit wurden 198 Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern auf Legionellen untersucht. Zusätzlich wurden die Proben auf Kupfer und Zink analysiert. Die Untersuchungen ergaben bei zehn Proben (5% aller Proben) positive Nachweise von Legionella pneumophila. Es zeigte sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Temperaturführung des Warmwassers und der Anzahl koloniebildender Einheiten von Legionellen.So wurden Legionellen ausschließlich aus Wasserproben mit einer Temperatu...

  7. The neurosciences research program at MIT and the beginning of the modern field of neuroscience.

    Science.gov (United States)

    Adelman, George

    2010-01-15

    The interdisciplinary field, "neuroscience," began at MIT in 1962 with the founding of the Neurosciences Research Program (NRP) by Francis O. Schmitt and a group of US and international scientists - physical, biological, medical, and behavioral - interested in understanding the brain basis of behavior and mind. They organized and held specialist meetings of basic topics in neuroscience, and the journal and book publications over the next 20 years, based on these meetings, helped establish the new field.

  8. Kognitiv-behaviorale Psychotherapie bei Jugendlichen mit Essstörungen

    OpenAIRE

    Ruhl, Uwe; Jacobi, Corinna

    2005-01-01

    Anorexia nervosa (AN), Bulimia nervosa (BN) und Binge Eating Störungen (BED) werden unter dem Begriff Essstörungen zusammengefasst. Insbesondere die AN stellt im Jugendalter aufgrund des typischen Beginns in diesem Altersbereich eine häufige Erkrankung mit häufig ungünstigen Verlauf (Steinhausen 2002) dar. Die psychischen, sozialen und körperlichen Folgen sind gravierend. Die Therapieforschung zeigt, dass die kognitiv-behaviorale Behandlung (CBT) bei BN, BN und BED im Erwachsenena...

  9. Extrakranielle stereotaktische Radiotherapie - Indikationen und erste Ergebnisse mit dem Novalis-Beschleuniger

    OpenAIRE

    Bashkirova, Liubov

    2013-01-01

    In dieser retrospektiven Untersuchung wurden die fraktionierte stereotaktische Therapie und die stereotaktische Radiochirurgie hinsichtlich ihrer Effektivität und ihres Toxizitätsprofils bei der Therapie von extrakraniell gelegenen Läsionen untersucht. Zwischen 2003 und 2007 wurden 130 Patienten stereotaktisch mit dem Novalis Linearbeschleuniger an den extrakraniellen Läsionen behandelt. In der Gruppe „Lunge“ lag die lokale Kontrollrate bei 70,8%. Eine Schmerzfreiheit oder Schmerzreduktion ko...

  10. Der städtebauliche Vertrag als rechtliches Instrument der Kooperation mit Privaten bei der Baulandentwicklung

    OpenAIRE

    Burmeister, Thomas

    2004-01-01

    Die Arbeit stellt die Einsatzmöglichkeiten und die Grenzen städtebaulicher Verträge anhand zahlreicher Fälle aus der Praxis dar. Ausgehend von der Erkenntnis, daß ein optimales wirtschaftliches Verhandlungsergebnis mehr voraussetzt als eine rechtlich fehlerfreie Vertragskonstruktion, beleuchtet die Arbeit auch die Erfolgsbedingungen des Vertragsmanagements und der Vertragsgestaltung. Teil 1 gibt einen Überblick über den städtebaulichen Vertrag als rechtliches Instrument der Kooperation mit Pr...

  11. Zerstörungsfreie Prüfung von modernen Werkstoffen mit dynamischen Shearografie-Verfahren

    OpenAIRE

    Menner, Philipp

    2013-01-01

    Die Herausforderungen an die zerstörungsfreie Prüfung steigen mit der zunehmenden Verbreitung moderner Werkstoffe. Die ZfP-Methoden sollten nicht nur schnell und kontaktfrei arbeiten, sondern auch die in diesen Werkstoffen auftretenden neuen Defektarten zuverlässig erfassen. Elektronische Speckle-Pattern-Interferometrie (ESPI) kann unter Verwendung zeitabhängiger Anregungs- und Auswerte-Methoden viele dieser Anforderungen erfüllen, sie ist jedoch für industrielle Anwendungen nicht robust g...

  12. 15. national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services. Transactions. [Selected Papers]; 15. seminario nacional sobre el uso racional de la energia y exposicion de equipos y servicios. Memoria tecnica

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1994-12-31

    Selected papers from the 15th annual national seminar on the rational use of the energy and exposition of equipment and services have been separately cited in the database. The seminar is jointly sponsored by ATPAE, Universidad autonoma Metropolitana, and FIDE.

  13. Wissenschaftlicher Briefwechsel mit Bohr, Einstein, Heisenberg, u.a., Bd.4, Teil 4 A : 1957 ; B : 1958

    CERN Document Server

    Pauli, Wolfgang Ernst Friederich

    2005-01-01

    Mit dem Druck von Wolfgang Paulis Briefwechsel aus seinen letzten beiden Lebensjahren wird eine großangelegte Edition der gesamten wissenschaftlichen Korrespondenz eines der bedeutendsten theoretischen Physiker des 20. Jahrhunderts abgeschlossen, der an der Entwicklung der wichtigsten physikalischen Ideen und Theorien, insbesondere an der Relativitätstheorie und Quantentheorie sowie deren weiteren Ausbau zu einer Feld- und Elementarteilchentheorie, teilgenommen hat. Der vorliegende besonders umfangreiche Band mit 711 Briefen behandelt die durch Wu, Telegdi, Lederman u.a. bei den schwachen Wech

  14. Wirtschaftliche Partnerschaftsabkommen (EPAs) der EU mit Afrika: Dominanz der EU Exportinteressen statt Partnerschaft auf Augenhöhe

    OpenAIRE

    Kohnert, Dirk

    2014-01-01

    Angesichts des globalen Wettlaufs um Afrikas Ressourcen ist die EU darauf aus, Wirtschaftliche Partnerschaftsabkommen (EPAs) mit afrikanischen Staaten bis Oktober 2014 abzuschließen. Diese EPAs sind sollen nicht nur der Liberalisierung des Handels dienen, sondern auch die Wirtschaftsentwicklung in Afrika fördern und so eine win-win Situation in einer Partnerschaft auf Augenhöhe schaffen. Viele Afrikaner verdächtigen die EU jedoch mit doppelter Zunge zu reden und egoistisch eigene Exportintere...

  15. Strukturelle, optische und magnetische Eigenschaften von nanokristallinen Metalloxid-Dünnfilmen mit mesoporöser Morphologie

    OpenAIRE

    Suchomski, Christian

    2012-01-01

    Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit der Herstellung und Charakterisierung von magnetischen Metalloxid-Dünnfilmen mit periodisch an-geordneten Mesoporen und kristallinen Porenwänden. Die Porensysteme wurden mithilfe von amphiphilen Blockcopolymeren und molekularen Präkursoren über einen verdampfungsinduzierten Selbstaggregationsprozess hergestellt. In diesem ordnen sich die letztgenannten organischen und anorganischen „Bausteine“ gezielt zu mesoskopischen Nanostrukturen an. Insge...

  16. Mit den Eltern fürs Kind: Motivierende Gesprächsführung im Praxisfeld Besuchsrechtsbeistandschaft?

    OpenAIRE

    Schnyder Kriech, Monika; Tanner, Silvia

    2013-01-01

    Motivierende Gesprächsführung / Motivational Interviewing (MI) wird in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit – auch im Zwangskontext – eingesetzt. Diese Bachelor-Arbeit thematisiert Möglichkeiten und Grenzen von MI in der Arbeit mit einzelnen Eltern im Kontext der Besuchsrechtsbeistandschaft nach Art. 308 Abs. 2 ZGB. MI wird vor dem Hintergrund sozialarbeiterischer Beratung und der Allgemeinen normativen Handlungstheorie aufgezeigt. Direkte Interventionen mit dem Kind sind kein Thema. S...

  17. Computergestützte Messung der Nasalität bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

    OpenAIRE

    Wenke, K; Walloner, M; Schilling, K; Olthoff, A.

    2008-01-01

    Einleitung: Zur Objektivierung der velopharyngealen Funktion und sprachlichen Rehabilitation wurde bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten (LKG-Spalten) ein computerunterstütztes, non-invasives, audiodigitales Messverfahren eingesetzt. Methoden: Die Studie erfasste 32 Patienten mit einem Altersdurchschnitt von 6,4 Jahren. Als Messgerät kam das OroNasal(TM) Nasality System der Firma Glottal Enterprises (USA) zum Einsatz. Die Kinder sprachen in eine mikrofonierte Maske, die das oral...

  18. Untersuchung perturbativer und nichtperturbativer Struktur der Momente hadronischer Ereignisformvariablen mit den Experimenten JADE und OPAL

    CERN Document Server

    Pahl, Christoph Johannes

    2007-01-01

    In Hadronproduktionsdaten der e+e− - Vernichtungsexperimente JADE und OPAL messen wir die ersten f¨unf Momente von zw¨olf hadronischen Ereignisformvariablen bei Schwerpunktsenergien von 14 bis 207GeV. Aus dem Vergleich der QCD NLO-Vorhersage mit den mittels MC-Modellen um Hadronisierung korrigierten Daten erhalten wir den Referenzwert der starken Kopplung αs(MZ0) = 0.1254 ± 0.0007(stat.) ± 0.0010(exp.)+0.0009 −0.0023(had.)+0.0069 −0.0053(theo.) . F¨ur einige, insbesondere h¨ohere, Momente sind systematische Unzul¨anglichkeiten in der QCD NLO-Vorhersage erkenntlich. Simultane Fits an zwei Momente unter Annahme identischer Renormierungsskalen ergeben Skalenwerte von xμ=0.057 bis xμ=0.196 . Wir pr¨ufen Vorhersagen verschiedener nichtperturbativer Modelle. Aus der Single Dressed Gluon - N¨aherung ergibt sich eine perturbative Vorhersage in O(α5 s ) mit zu vernachl¨assigender Energiepotenzkorrektur, die den Mittelwert von Thrust auf Hadronniveau gut beschreibt mit αs(MZ0) = 0.1186 ± 0.0007(st...

  19. Problembasiertes kollaboratives Lernen mit virtuellen Patienten in der Kinderheilkunde: ein Beispiel aus der Ausbildungspraxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sostmann, Kai

    2009-02-01

    Full Text Available Der studentische Unterricht in der Kinderheilkunde an der Charité hat seit 1999 mehrere Umstrukturierungen durchlaufen. Mit der Einführung der neuen ärztlichen Approbationsordnung 2004 im Regelstudiengang (RSG und dem Modellcurriculum Reformstudiengang Medizin (RSM 1999 müssen zwei Curricula parallel neu konzipiert und gepflegt werden. Durch den Schwerpunkt Unterricht am Krankenbett (UaK im RSG ergaben sich neue didaktische, pädagogische und infrastrukturelle Anforderungen. Die technische und inhaltliche Weiterentwicklung der Einsatzmöglichkeiten elektronischer Lernszenarien durch e-Learning im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes ELWIS-MED, ermöglichte die Erprobung der curricularen Implementierung von e-Learning-Modulen im Pflichtunterricht. Der UaK wurde durch die Bearbeitung kinderheilkundlicher elektronischer Lernfälle online ergänzt. Die Studierenden sollten tutoriell betreute Diskussionen zu fachlichen Aufgabenstellungen online führen. In der ersten Erprobungsstufe wurde der Einsatz der Diskussionsforen in Verbindung mit den Lernfällen von den Studierenden und Lehrenden als sinnvolle Ergänzung betrachtet. In zukünftigen Einsatzszenarien sollte eine Messung des studentischen Lernerfolgs mit dieser Methode erfolgen.

  20. Bildungs(relevante Standards für das Lernen mit Neuen Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulf-Daniel Ehlers

    2009-09-01

    Full Text Available "Standards für E-Learning weisen zunächst lediglich ein Qualitätspotenzial auf, welches dann realisiert werden kann, wenn die Beteiligten über die notwendigen Kompetenzen verfügen." Standards in der Medienpädagogik spielen eine zunehmend wichtigere Rolle in Bildungsorganisationen, da Bildungsprozesse sich immer stärker mediatisieren. Dabei können Standards für den Unterricht über Medien und Standards für den Unterricht mit Medien, und zwar konkret mit Computertechnologie, unterschieden werden. Der vorliegende Beitrag konzentriert sich auf letztere Standards (für den Unterricht mit Medien, oder auch: E-Learning und stellt die Frage: Welche Standards gibt es und wie wirken diese auf den Bildungsprozess – wie bildungsrelevant sind sie? Sog. "Standards im E-Learning" werden vielfach auf das Ziel der Interoperabilität und Wiederverwendbarkeit reduziert. Tatsächlich haben sie aber auch Einfluss auf Bildungsprozesse und -abläufe. Im vorliegenden Beitrag wird argumentiert, dass Standards für E-Learning zunächst lediglich ein Qualitätspotenzial aufweisen, welches dann realisiert werden kann, wenn die Beteiligten über die notwendigen Kompetenzen verfügen. Diese werden im vorliegenden Beitrag als Qualitätskompetenzen beschrieben.

  1. Gasification together with other residual materials; Vergasung gemeinsam mit anderen Reststoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lungwitz, H. [Berliner Wasserbetriebe, Berlin (Germany)

    1998-09-01

    The commonest method of thermal sewage sludge treatment at present is still combustion in mono-fluidised-bed plants. The possibilities described in the introduction of this paper give an impression of the great variety of disposal methods with a thermal final stage among which one can choose today. The solution that has been found to the disposal problems of four sewage plants in Berlin shows by way of example how a Europe-wide tender can lead to an inexpensive, permanent, secure, and flexible disposal system which includes recycling and figures as part of an integrated disposal system for different wastes. This disposal system has found ready acceptance on account of its environmental friendliness and sparing consumption of resources. Unlike incineration plants, its construction did not meet with public resistance. [Deutsch] Die zur Zeit noch haeufigste thermische Klaerschlammbehandlung ist die Verbrennung in Mono-Wirbelschichtanlagen. Die einleitend geschilderten Moeglichkeiten lassen jedoch die Vielfalt erkennen, die jetzt bei der Wahl eines Entsorgungsweges mit thermischer Endstufe gegeben sind. Die Loesung der Entsorgungsprobleme fuer 4 Berliner Klaerwerke hat beispielhaft gezeigt wie z.B. mittels eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens ein kostenguenstiger, zeitlich nicht begrenzter, sicherer und flexibler Entsorgungsweg mit stofflicher Verwertung im Rahmen eines Verbundkonzeptes mit anderen Abfallstoffen gefunden werden kann. Ein Verwertungsweg, der allgemein wegen seiner Umweltvertraeglichkeit und Ressourcenschonung grosse Akzeptanz erfahren hat. Widerstand, wie beim Bau von Verbrennungsanlagen, hat es nicht gegeben. (orig.)

  2. Design of a propeller turbine with a variable revolution number; Entwicklung einer Propellerturbine mit variabler Drehzahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fella, G.; Wierer, C. [Fella GmbH Maschinen- und Apparatebau, Amorbach (Germany); Goede, E.; Batrekhy, S.; Ruprecht, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    The small hydroelectric power station of Rupboden in the Oberfranken district was reactivated after having been decommissioned for 30 years. This new low pressure plant consists of an open-flume turbine with an adjustable diffusor and a firm rotor disk (propeller) with a vertical rod. A large range of operation at a constant height of fall is ensured by a variable revolution number. The profiles of the adjustable diffusor and rotor disk and the design of the draft tube were optimized using numerical flow calculation. First operating experience is very positive. The turbine runs extremely smoothly over the entire range. (orig.) [Deutsch] Das Kleinwasserkraftwerk Rupboden in Oberfanken wurde nach 30 Jahren Stillstand reaktiviert. Die neue Niederdruckanlage besteht aus einer Schachtturbine mit verstellbarem Leitapparat, feststehendem Laufrad (Propeller) mit senkrechter Welle. Zum Erzielen eines grossen Betriebsbereiches bei gleichbleibender Fallhoehe wurde eine variable Drehzahl vorgesehen. Die Profilierung von Leitapparat und Laufrad sowie die Formgebung fuer das Saugrohr wurden mit numerischer Stroemungsberechnung optimiert. Erste Betriebserfahrungen sind sehr positiv. Die Turbine laeuft im gesamten Leistungsbereich ausserordentlich ruhig. (orig.)

  3. Axial turbine with underwater generator for energy recovery; Axialturbine mit Unterwassergenerator zur Energierueckgewinnung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Welzel, B. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    Within the framework of a project sponsored by the Stiftung Energieforschung Baden-Wuerttemberg, an axial turbine was developed as a flash evaporator, which permits energy recovery in all sectors where liquids in piping undergoes pressure relaxation. A specific feature of this turbine is that it forms part, complete with generator, of a single pipeline and that it does not cause any pressure variations worth mentioning in case of mains failure. The report describes the turbine, its advantages, and a pilot operation carried out with a prototype. The turbine`s performance is compared with a return pump. Further, the optimization of the hydraulic design by computer and the results of a market analysis are dealt with. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen einer von der Stiftung Energieforschung Baden-Wuerttemberg gefoerderten Neuentwicklung wurde eine Axialturbine als Entspannungsturbine entwickelt, mit der eine Energierueckgewinnung in allen Bereichen erfolgen kann, in denen Fluessigkeiten in Rohrleitungssystemen entspannt werden. Die Turbine zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie komplett, inklusive Generator, innerhalb einer Rohrleitung angeordnet ist und bei Netzausfall keine nennenswerte Druckschwankung erzeugt. Es werden die Turbine, deren Vorteile sowie der mit einem Prototypen durchgefuehrte Betriebsversuch beschrieben. Weiterhin werden ein Vergleich des Betriebsverhaltens mit einer rueckwaertslaufenden Pumpe, die rechnerische Optimierung der hydraulischen Formgebung sowie die Ergebnisse einer Marktanalyse behandelt. (orig.)

  4. Insight into the adsorption profiles of the Saprolegnia monoica chitin synthase MIT domain on POPA and POPC membranes by molecular dynamics simulation studies.

    Science.gov (United States)

    Kuang, Guanglin; Liang, Lijun; Brown, Christian; Wang, Qi; Bulone, Vincent; Tu, Yaoquan

    2016-02-21

    The critical role of chitin synthases in oomycete hyphal tip growth has been established. A microtubule interacting and trafficking (MIT) domain was discovered in the chitin synthases of the oomycete model organism, Saprolegnia monoica. MIT domains have been identified in diverse proteins and may play a role in intracellular trafficking. The structure of the Saprolegnia monoica chitin synthase 1 (SmChs1) MIT domain has been recently determined by our group. However, although our in vitro assay identified increased strength in interactions between the MIT domain and phosphatidic acid (PA) relative to other phospholipids including phosphatidylcholine (PC), the mechanism used by the MIT domain remains unknown. In this work, the adsorption behavior of the SmChs1 MIT domain on POPA and POPC membranes was systematically investigated by molecular dynamics simulations. Our results indicate that the MIT domain can adsorb onto the tested membranes in varying orientations. Interestingly, due to the specific interactions between MIT residues and lipid molecules, the binding affinity to the POPA membrane is much higher than that to the POPC membrane. A binding hotspot, which is critical for the adsorption of the MIT domain onto the POPA membrane, was also identified. The lower binding affinity to the POPC membrane can be attributed to the self-saturated membrane surface, which is unfavorable for hydrogen-bond and electrostatic interactions. The present study provides insight into the adsorption profile of SmChs1 and additionally has the potential to improve our understanding of other proteins containing MIT domains.

  5. Teaching practical leadership in MIT satellite development class: CASTOR and Exoplanet projects

    Science.gov (United States)

    Babuscia, Alessandra; Craig, Jennifer L.; Connor, Jane A.

    2012-08-01

    For more than a decade, the Aeronautics and Astronautics Department at MIT has offered undergraduate students the opportunity of conceiving, developing, implementing and operating new spacecraft's missions. During a three term class, junior and senior students experience all the challenges of a true engineering team project: design, analysis, testing, technical documentation development, team management, and leadership. Leadership instruction is an important part of the curricula; through the development of leadership skills, students learn to manage themselves and each other in a more effective way, increasing the overall productivity of the team. Also, a strong leadership education is a key factor in improving the abilities of future engineers to be effective team members and leaders in the companies and agencies in which they will work. However, too often leadership instruction is presented in an abstract way, which does not provide students with suggestions for immediate applicability. As a consequence, students underestimate the potential that leadership education can have on the development of their projects. To counteract that effect, a new approach for teaching "practical" leadership has been developed. This approach is composed of a set of activities developed to improve students' leadership skills in the context of a project. Specifically, this approach has been implemented in the MIT satellite development class. In that class, students experienced the challenges of building two satellites: CASTOR and Exoplanet. These two missions are real space projects which will be launched in the next two years, and which involve cooperation with different entities (MIT, NASA, and Draper). Hence, the MIT faculty was interested in developing leadership activities to improve the productivity of the teams in a short time. In fact, one of the key aspects of the approach proposed is that it can be quickly implemented in a single semester, requiring no more than 4 h of

  6. Furosemide urogram in patients with neobladder; Das Diureseurogramm bei Patienten mit Harnblasenersatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merkle, E.M. [Univ. Ulm (Germany). Abt. Radiologie; Aschoff, A.J. [Univ. Ulm (Germany). Abt. Radiologie; Bachor, R. [Univ. Ulm (Germany). Abt. fuer Urologie; Vogel, J. [Univ. Ulm (Germany). Abt. Radiologie; Merk, J. [Univ. Ulm (Germany). Abt. Radiologie; Brambs, H.J. [Univ. Ulm (Germany). Abt. Radiologie

    1996-11-01

    Purpose: To differentiate between urodynamically relevant obstruction and functionally unimportant dilation of the upper urinary tract in patients with neobladder using a modified furosemide urogram. Method: An excretory urogram with furosemide loading was carried out in 19 patients with neobladder and sonographically and urographically confirmed dilation of the upper urinary tract. Once strong contrasting of the renal pelves and calyces has been achieved, 20 mg of furosemide were applied and late radiographs were obtained at 15 min and 30 min, respectively. An obstruction was defined as increasing dilation of the renal pelves and calices during forced diuresis and lack of washout effect of the contrast medium. Results: In 32 cases, the renoureteral unit (RUU) was dilated on ultrasound. Of these, 25 RUU`s showed good emptyness of contrast medium upon stimulation of diuresis, six RUU`s returned a borderline findings, while one RUU was found to exhibit a decompensated anastomotic stenosis, which was dilated. Two further patients with bordeline findings were later treated surgically due to their pain symptoms. No patient required further preoperative diagnostic procedures. Conclusions: The modified furosemide urogram represents a cost-effective diagnostic orientation strategy in patients with neobladder and dilated renal pelves and calyses and is both well-tolerated by patients and meets with broad acceptance from the urologic staff. (orig.) [Deutsch] Ziel: Differenzierung zwischen urodynamisch relevanter Obstruktion und funktionell bedeutungsloser Dilatation des oberen Harntraktes bei Patienten mit Harnblasenersatz durch ein modifiziertes Diureseurogramm. Methodik: Bei 19 Patienten mit Harnableitung und sonographisch sowie urographisch nachgewiesener Erweiterung des oberen Harntraktes wurde ein Ausscheidungsurogramm mit Furosemidbelastung durchgefuehrt. Bei kraeftiger Kontrastierung des erweiterten Nierenbeckenkelchsystems (NBKS) wurden 20 mg Furosemid appliziert und

  7. Experiment for a measurement of the charge radius of the proton at the S-DALINAC and investigation of the fine structure of giant resonances in {sup 28}Si, {sup 48}Ca and {sup 166}Er with the help of the wavelet analysis; Experiment zur Messung des Ladungsradius des Protons am S-DALINAC und Untersuchung der Feinstruktur von Riesenresonanzen in {sup 28}Si, {sup 48}Ca und {sup 166}Er mit Hilfe der Waveletanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pysmenetska, Inna

    2009-07-22

    The present thesis consists of two parts. In the first part a novel experimental method for the measurement of the proton root-mean-square radius at the S-DALINAC is presented. A setup based on semiconductor detectors is realized. In contrast to previous experiments it allows a simultaneous measurement of the momentum transfer dependence of the elastic electron scattering cross section. A possible suppression of the significant electron and bremsstrahlung background observed in a test experiment was investigated with the help of different methods, such as {delta}E-E telescopes, the time of flight method with a pulsed beam and pulse shape discrimination. The combination of these methods allows a reduction of the background at all scattering angles, which should allow a successful measurement. The response of the detector system was studied with the help of Monte-Carlo simulations with an emphasis on the dependence of the expected accuracy of different parameters. The second part of this work describes an investigation of the fine structure of giant resonances in {sup 28}Si, {sup 48}Ca and {sup 166}Er with the help of a wavelet analysis. The discrete wavelet transform was used for a background determination in spectra of the iso vector E1 and the M2 giant resonances in {sup 48}Ca. This allows the extraction of 1{sup -} und 2{sup -} level densities in the excitation energy region of the respective resonances with the help of a fluctuation analysis. A fluctuation analysis of the fine structure of the isoscalar E2 resonance in {sup 166}Er allows the extraction of the coherent widths of the 2{sup +} states. In the excitation energy region E{sub x}=10-16 MeV widths between 30 and 80 eV are found. The fine structure of the giant resonances is furthermore specified by characteristic scales. In this thesis scales in {sup 28}Si and {sup 48}Ca are extracted with the help of the above mentioned wavelet transform. In {sup 28}Si the isovector E1 and isoscalar E2 resonances were analyzed. Four scales at 110 keV, 410 keV, 640 keV and 2.2 MeV were found. The smallest one shows a systematic dependence on the excitation energy and rises from 110 keV at 16 MeV to 220 keV at 23 MeV. For the isoscalar E2 resonance in {sup 28}Si six scales were found at 100 keV, 180 keV, 330 keV, 470 keV, 750 keV and 2.5 MeV. In {sup 48}Ca the isovector E1 and the M2 resonances were investigated. The extracted scales for the isovector E1 resonance are at 190 keV, 290 keV, 650 keV and 3.3 MeV. (orig.)

  8. E-Learning in der Lehrerweiterbildung - Gestaltung und Erprobung eines virtuellen Lernraumes im Rahmen der Weiterbildung von Regional- und Gesamtschullehrern.

    OpenAIRE

    Dünnebier, Malte

    2010-01-01

    Die Arbeit berichtet über ein Projekt, in dem mit Hilfe von Moodle ein exemplarischer virtueller Lernraum für kollaboratives Lernen in der Lehrerweiterbildung in Informatik theoriegeleitet erstellt, erprobt und bewertet wurde.

  9. MitProNet: A knowledgebase and analysis platform of proteome, interactome and diseases for mammalian mitochondria.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jiabin Wang

    Full Text Available Mitochondrion plays a central role in diverse biological processes in most eukaryotes, and its dysfunctions are critically involved in a large number of diseases and the aging process. A systematic identification of mitochondrial proteomes and characterization of functional linkages among mitochondrial proteins are fundamental in understanding the mechanisms underlying biological functions and human diseases associated with mitochondria. Here we present a database MitProNet which provides a comprehensive knowledgebase for mitochondrial proteome, interactome and human diseases. First an inventory of mammalian mitochondrial proteins was compiled by widely collecting proteomic datasets, and the proteins were classified by machine learning to achieve a high-confidence list of mitochondrial proteins. The current version of MitProNet covers 1124 high-confidence proteins, and the remainders were further classified as middle- or low-confidence. An organelle-specific network of functional linkages among mitochondrial proteins was then generated by integrating genomic features encoded by a wide range of datasets including genomic context, gene expression profiles, protein-protein interactions, functional similarity and metabolic pathways. The functional-linkage network should be a valuable resource for the study of biological functions of mitochondrial proteins and human mitochondrial diseases. Furthermore, we utilized the network to predict candidate genes for mitochondrial diseases using prioritization algorithms. All proteins, functional linkages and disease candidate genes in MitProNet were annotated according to the information collected from their original sources including GO, GEO, OMIM, KEGG, MIPS, HPRD and so on. MitProNet features a user-friendly graphic visualization interface to present functional analysis of linkage networks. As an up-to-date database and analysis platform, MitProNet should be particularly helpful in comprehensive studies of

  10. Book-lung morphology

    OpenAIRE

    Kamenz, Carsten

    2010-01-01

    Die Morphologie der Buchlungen von Arachniden (Arachnida Lamarck, 1801 – Arthropoda, Chelicerata) wurde in der vorliegenden Dissertation einer streng vergleichenden Analyse unterzogen, welche mit Hilfe moderner Methoden eine neue Sicht auf die Phylogenie der Arachniden eröffnet. Aus dem Vergleich mit den potentiellen Schwestergruppen (Xiphosura, Eurypterida) und mit Skorpionsfossilien erweist sich der einmalige Landgang eines gemeinsamen Vorfahrens aller rezent terrestrischen Arachniden. Buch...

  11. Integrative und Inklusive Förderung von Kindern und Jugendlichen mit „Emotional/Behavioral Disorders“ an deutschen und koreanischen Schulen

    OpenAIRE

    Kang, Ok Hwa

    2011-01-01

    Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen fordert eine internationale Auseinandersetzung mit dem Thema „inklusives Bildungssystem“. Die Forderung beeinflusst die konzeptuelle und schulpraktische Entwicklung für integrative bzw. inklusive Förderung von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Dies ist sowohl in Deutschland als auch in Korea zu einem relevanten Themenbereich der sonderpädagogischen Forschungen geworden. Die integrative und inklusive ...

  12. Development of a fish test to determine endocrine effects in surface waters. Pt. 3: application of the fish test to monitoring surface waters by an environmental agency. Final report; Entwicklung eines Fischtests zur Erfassung von Stoffen mit endokrinen Wirkungen in Oberflaechengewaessern. Teilprojekt 3: Der neue Fischtest in der Gewaesserueberwachung durch eine Landesbehoerde. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Allner, B.; Schaat, A.; Theimer, S.; Stahlschmidt-Allner, P.

    1999-07-01

    histologische Darstellung der Gonadenentwicklung der Versuchsfische insbesondere nach Exposition gegen endokrintoxische Stoffe. Die Gonadenhistologie von Rotaugen ist vergleichend dargestellt. Ein Verfahren zur Erfassung von Fremdstoffwirkungen auf die zentralnervoese Kontrolle der Fortpflanzung wurde im Monitoring erprobt. An Standorten mit einer erhoehten Belastung der Sedimente mit zinnorganischen Verbindungen trat bei maennlichen Barschen eine Pubertas praecox auf. Laborversuche mit Fischen belegen den Verdacht, dass sedimentgebundenes Tributylzinn diese Stoerung der Fortpflanzung bewirkt. (orig.)

  13. Strahltransport laserbeschleunigter Ionen

    OpenAIRE

    Harres, Knut Jochen

    2010-01-01

    Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit behandelt das Thema der laserbeschleunigten Ionenstrahlen, mit dem Fokus auf dem Transport lasererzeugter Protonen mit einer speziellen Ionenoptik, dem Solenoiden. Durchgeführt wurde die Dissertation in der Arbeitsgruppe Laser- und Plasmaphysik des Instituts für Kernphysik an der TU-Darmstadt in Zusammenarbeit mit der Plasmaphysikgruppe des GSI - Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt. Mit Hilfe des Solenoiden konnten Protonen mit...

  14. Eddy current testing with high penetration; WS-Pruefungen mit grosser Eindringtiefe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, R.; Kroening, M. [Fraunhofer Inst. fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, Saarbruecken (Germany)

    1999-08-01

    The low-frequency eddy current testing method is used when penetration into very deep layers is required. The achievable penetration depth is determined among other parameters by the lowest testing frequency that can be realised together with the eddy current sensor. When using inductive sensors, the measuring effect declines proportional to the lowering frequency (induction effect). Further reduction of testing frequency requires other types of sensors, as e.g. the GMR (Giant Magnetic Resistance), which achieves a constant measuring sensitivity down to the steady field. The multi-frequency eddy current testing method MFEC 3 of IZFP described here can be operated using three different scanning frequencies at a time. Two variants of eddy current probes are used in this case. Both have an inductive winding at their emitters, of the type of a measuring probe. The receiver end is either also an inductive winding, or a magnetic field-responsive resistance (GMR). (orig./CB) [Deutsch] Das Niederfrequenz(NF)-Wirbelstrom(WS)-Verfahren wird eingesetzt, um eine grosse Eindringtiefe zu erzielen. Die erreichbare Tiefenreichweite wird u.a. durch die niedrigste Prueffrequenz bestimmt, die zusammen mit dem Wirbelstrom-Sensor realisiert werden kann. Bei Einsatz von induktiven Sensoren geht mit abnehmender Prueffrequenz der Messeffekt proportional zurueck (Induktionswirkung). Eine weitere Absenkung der Prueffrequenzen macht den Einsatz von andersartigen Sensoren notwendig, z.B. den GMR (Giant Magnetic Resistance), der eine gleichmaessige Messempfindlichkeit bis zum Gleichfeld besitzt. Das eingesetzte Mehrfrequenz-Wirbelstrom-Pruefverfahren MFEC 3 des IZFP arbeitet mit drei gleichzeitig eingespeisten Prueffrequenzen. Dabei werden zwei Varianten von WS-Sensoren eingesetzt. Beide besitzen auf der Senderseite eine induktive Wicklung in der Art einer Tastsonde. Die Empfaengerseite ist entweder ebenfalls eine induktive Wicklung oder ein magnetfeldempfindlicher Widerstand (GMR). (orig./DGE)

  15. Hereditary syndromes with enhanced radiosensitivity; Erbliche syndromale Erkrankungen mit erhoehter Strahlenempfindlichkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohmann, D. [Essen Universitaetsklinikum (Germany). Inst. fuer Humangenetik

    2000-07-01

    Sensitivity to ionizing radiation is modified by heritable genetic factors. This is exemplified by heritable disorders that are characterized by predisposition to the development of neoplasms. Cells derived from patients with ataxia telangiectasia, Nijmegen breakage syndrome and ataxia telangiektasia-like disorder show a markedly changed reaction to exposure to ionizing radiation. Correspondingly, at least in patients with ataxia telangiectasia, an enhanced radiosensitivity that is of clinical importance has been observed. In addition to these recessive disorders, some autosomal dominant cancer predisposition syndromes are associated with increased radiosensitivity. As cells from these patients still have a normal allele (that is dominant over the mutant allele), the cellular phenotype is most often normal. Specifically, there is no overtly altered reaction in response to ionizing radiation. Nevertheless, two dominant cancer predisposition syndromes, namely hereditary retinoblastoma and naevoid basal cell carcinoma syndrome, are associated with a enhanced radiosensitivity as indicated by increased development of tumors following radiation therapy. (orig.) [German] Die Reaktion auf Strahlenexposition wird durch erbliche genetische Faktoren mit bestimmt. Dieser genetische Einfluss ist besonders deutlich bei Erkrankungen erkennbar, die durch eine erhebliche Disposition zu Entwicklung von Tumoren charakterisiert sind. Zellen von Patienten mit Ataxia Telangiektatika, Nijmegen Breakage Syndrom und Ataxia Telangiektatika-like disorder zeigen eine deutlich veraenderte Reaktion auf ionisierende Strahlen und dieser zellulaeren Reaktion entspricht - zumindest bei Patienten mit Ataxia Telangiektatika - auch eine klinisch nachweisbar erhoehte Strahlenempfindlichkeit. Neben diesen rezessiv erblichen ist auch bei einigen autosomal dominant erblichen Tumordispositionserkrankungen eine erhoehte Strahlenempfindlichkeit nachgewiesen worden. Da Zellen von Patienten autosomal dominant

  16. Sampling Technique for Robust Odorant Detection Based on MIT RealNose Data

    Science.gov (United States)

    Duong, Tuan A.

    2012-01-01

    This technique enhances the detection capability of the autonomous Real-Nose system from MIT to detect odorants and their concentrations in noisy and transient environments. The lowcost, portable system with low power consumption will operate at high speed and is suited for unmanned and remotely operated long-life applications. A deterministic mathematical model was developed to detect odorants and calculate their concentration in noisy environments. Real data from MIT's NanoNose was examined, from which a signal conditioning technique was proposed to enable robust odorant detection for the RealNose system. Its sensitivity can reach to sub-part-per-billion (sub-ppb). A Space Invariant Independent Component Analysis (SPICA) algorithm was developed to deal with non-linear mixing that is an over-complete case, and it is used as a preprocessing step to recover the original odorant sources for detection. This approach, combined with the Cascade Error Projection (CEP) Neural Network algorithm, was used to perform odorant identification. Signal conditioning is used to identify potential processing windows to enable robust detection for autonomous systems. So far, the software has been developed and evaluated with current data sets provided by the MIT team. However, continuous data streams are made available where even the occurrence of a new odorant is unannounced and needs to be noticed by the system autonomously before its unambiguous detection. The challenge for the software is to be able to separate the potential valid signal from the odorant and from the noisy transition region when the odorant is just introduced.

  17. Neurologic involvement in Behcet disease. Case report; Morbus Behcet mit neurologischer Beteiligung. Ein Fallbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehner, C. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Fellner, F. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Reinhardt, F. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Neurologische Klinik mit Poliklinik; Eberhardt, K.E.W. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie

    1997-05-01

    Morbus Behcet is a very infrequent multi-system disease caused by an immunological vasculitis affecting the arteries and veins. The disease is primarily known in Israel, Turkey, Italy, Great Britain and Japan. It may become manifest as erythema nodosum, polyarthritis, thrombophlebitis, occlusive arterial disease, pulmonary infarction, ulcerous colitis, portal hypertension, or via neurological symptoms (collateral symptoms), and it is not possible to make a clear prognosis. The most frequent signs of the neuro-Behcet syndrome, as in the case reported, is a meningoencephalitis. MRI is an essential modality for diagnosis and follow-up of the disease. In this case, the findings included meningeal irritations as well as an abduction deficit indicating involvement of the brain stem of type 1. As described in the literature, pathologic findings have been obtained by spinal fluid tests, showing increased cell number and proteins and pleocytosis of the granulocytes. (Orig./vhe) [Deutsch] Der Morbus Behcet ist eine seltene Multisystemerkrankung in Form einer immunvermittelten Vaskulitis, die Arterien und Venen betrifft. Die Erkrankung findet man ueberwiegend in Israel, der Tuerkei, Italien, Grossbritannien und Japan. Die Erkrankung ist multisystemisch, kann sich als Erythema nodosum, Polyarthritis, Thrombophlebitis, arterielle Verschlusskrankheit, Lungeninfarkt, ulzeroese Colitis, portale Hypertension oder mit neurologischen Symptomen (Nebensymptome) manifestieren, und basiert auf einer immunvermittelten Vaskulitis mit unklarer Prognose. Am haeufigsten manifestiert sich das Neuro-Behcet-Syndrom, wie beim untersuchten Patienten, in Form einer Meningoenzephalitis. Hierbei fand sich neben meningealen Reizsymptomen ein Abduktionsdefizit als Zeichen der Hirnstammbeteiligung im Sinne eines Typ 1. Wie in der Literatur beschrieben, zeigte sich ein pathologischer Liquorbefund mit Zellzahl- und Proteinerhoehung sowie granulozytaerer Pleozytose. Beim Neuro-Behcet, wie bei den anderen

  18. Vitex-agnus-castus-Extrakt (Ze 440 zur Symptombehandlung bei Frauen mit menstruellen Zyklusstörungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eltbogen R

    2015-01-01

    Full Text Available Ziel: Diese nichtinterventionelle Beobachtungsstudie (NIS wurde von Schweizer Gynäkologen und Allgemeinmedizinern im Rahmen der üblichen ärztlichen Grundversorgung durchgeführt. Das Ziel der NIS war es, die Wirksamkeit und Sicherheit von Vitex-agnus-castus-(VAC Extrakt (Ze 440: premens, Zeller Medical AG, Romanshorn, Schweiz bei Frauen, die unter menstruellen Zyklusstörungen wie Polymenorrhö, Oligomenorrhö oder Amenorrhö litten, zu untersuchen. Methode: Insgesamt 211 Patientinnen nahmen an dieser NIS teil. Symptome, die mit menstruellen Zyklusstörungen („menstrual cycle irregularities“ [MCIs] und der Menstruationsblutung in Verbindung stehen, wurden bei einer Erstuntersuchung („baseline visit“ [BV] und einer Kontrolluntersuchung („follow-up visit“ [FV] nach Behandlung mit VAC-Extrakt über einen Zeitraum von 3 aufeinanderfolgenden Menstruationszyklen beurteilt. Ergebnisse: Der Anteil der Patientinnen, bei denen eine Beschwerdefreiheit oder eine Besserung der MCIs (insgesamt und spezifischer Beschwerdebilder wie Polymenorrhö, Oligomenorrhö und Amenorrhö erzielt werden konnte, lag bei der FV bei 79–85 %. Bei Symptomen im Zusammenhang mit der Menstruationsblutung wie Dysmenorrhö, Zwischenblutungen, Hypermenorrhö, Menometrorrhagie, Ovulationsblutung, präoder postmenstrueller Blutung betrug der Anteil der Patientinnen, bei denen ein Rückgang oder eine Besserung festgestellt wurde, bei der FV zwischen 60 und 88 %. Von 53 Patientinnen, die bei der BV von einem unerfüllten Kinderwunsch berichteten, wurden 12 Frauen (23 % während der Behandlung mit VAC-Extrakt schwanger. Bei der FV waren 91 % der Ärzte und 92 % der Patientinnen mit den erzielten Behandlungsergebnissen „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ und 80 % der Patientinnen bestätigten, dass sie gerne mit der Behandlung mit VAC-Extrakt fortfahren wollen. Fazit: Diese Beobachtungsstudie im Bereich der ärztlichen Grundversorgung ergab, dass die Behandlung mit VAC

  19. GRAPHIC ORGANIZERS (GOS: AN ALTERNATIVE TO IMPROVE STUDENTS‟ READING COMPREHENSION IN LEARNING ANALYTICAL EXPOSITION TEXT (A CASE OF ENGLISH LESSON AT MA SHOLAHUDDIN DEMAK

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Abdul Ayiz

    2017-04-01

    Full Text Available Reading class for EFL high school students tends to be boring. Many students are not interested in reading due to the complicated structures of a text. The curriculum 2013 now has been changed back into the previous curriculum, that is the school based curriculum (KTSP, which requires students at senior high school to learn many kinds of texts. One of the texts students have to learn is analytical exposition text which usually becomes problem for them to comprehend. This paper investigates the effects of Graphic Organizers (GOs on reading comprehension achievement of EFL students. GOs are visual frameworks which can help EFL students in the comprehension of a text. Its use is like a map which locates particular information of a text and enables students easily to find particular information in a text. A quasi-experimental design was used in the study. 60 EFL students participated for this study. 30 students formed as the experimental group and the others as the control group. The participants were given the reading comprehension achievement test before the treatment. After the treatment, both groups were given the reading comprehension achievement test again. Based on the statistical analysis, it was found that there was significant difference in the reading comprehension achievement of the groups in favor of the experimental one. The results have shown that the instruction of GOs in EFL reading class can be an alternative to help students in the comprehension of reading materials in English.

  20. Tank für Überschusshefe versagt – mit katastrophalen Folgen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hedlund, Frank Huess; Selig, Robert Simon

    2017-01-01

    Ein großer Tank für Überschusshefe flog in die Luft und nur noch die Bodenplatte und der Tankinhalt blieben zurück. Obwohl der Tank nicht für Überdruck ausgelegt war, wurde er auf ,"sehr geringem Überdruck" gehalten, um störende Schaumentwicklung zu verhindern. Der Brauerei waren die Gefahren dur...... Druckluft nicht bekannt. Der in diesem Artikel beschriebene Unfall soll aufzeigen, dass Vorsicht geboten ist, wenn ein ursprünglich für atmosphärischen Druck ausgelegter Tank auf Betrieb mit leichtem Überdruck abgeändert wird...

  1. Esclavos perfectos: historia breve de la ciberarquitectura en MIT (1959-1967

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daniel Cardoso Llach

    2012-07-01

    Full Text Available This paper addresses unexplored aspects of the relationship between military research at MIT, and the constitution, during the cold war years, of a techno-scientific discourse of architecture. Exploring primary sources from the "Computer-Aided Design Project" (1959-1967, this paper explains the emergence of a cybernetic understanding of design, and its transit into architectural culture. The article presents Nicholas Negroponte's use of the CAD project's technical and theoretical idioms to re-imagine architectural practice through a technocratic (and populist lens, and discusses aspects of its influence in contemporary techno-scientific design discourse.

  2. Risikoabsicherung von Produkten/Prozessen mit der Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)

    OpenAIRE

    Schloske, Alexander

    2010-01-01

    Die FMEA stellt heutzutage eines der wichtigsten Werkzeuge des präventiven Risikomanagements dar. Die universell anwendbare Vorgehensweise des VDA hat sich dabei in der Industrie etabliert. Der Beitrag beschreibt aus der Sicht von 20 Jahren FMEA-Erfahrung, wie die FMEA zielführend erstellt wird und mit welchen Tipps und Tricks eine effiziente und effektive FMEA-Erstellung ermöglicht wird. Einen besonderen Schwerpunkt dabei bilden die präzise Bezeichnung von Funktion und Fehlfunktion, sowie di...

  3. Ganzheitliche Konzepte im wissenschaftlichen Umgang mit Sozial- und Erziehungsphänomenen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Bach

    2001-03-01

    Full Text Available Unter Beibehaltung des Bezuges zum Lebenszusammenhang von Frauen sowie aus dem Blickwinkel verschiedener Wissenschaftsdisziplinen werden in den Beiträgen des Bandes konditionierte sowie mögliche andere Wahrnehmungsmuster von Selbst- und Fremdverhalten in pädagogischer und sozialer Arbeit zur Disposition gestellt. Kategorie Geschlecht und Interdisziplinarität als Forschungszugang sollen sich, so der Anspruch der Autorinnen, dabei mit nachvollziehbarer Notwendigkeit aus den erarbeiteten Fragestellungen ergeben. Dies ist in den Beiträgen unterschiedlich gelungen.

  4. Hörerfolg bei Kindern mit einem Cochlea-Implantat bei einseitiger Taubheit

    OpenAIRE

    Weber, J; Opiela, N; Lenarz, T; Büchner, A

    2014-01-01

    In Deutschland werden ca. 16.000 neue Fälle von einseitiger Ertaubung jährlich diagnostiziert. Betroffene leiden zusätzlich häufig unter Tinnitus. Die Versorgung des geschädigten Ohres mit einem Cochlea-Implantat (CI) ermöglicht den Betroffenen die Verarbeitung von Höreindrücken, womit sie wieder Zugang zu den Vorteilen des binauralen Hörens erlangen können. Zusätzlich wird oft der Tinnitus auf der operierten Seite durch die elektrische Stimulation reduziert oder verschwindet sogar ganz. In d...

  5. Multislice spiral CT imaging of the chest; Bildgebung des Thorax mit der Mehrschicht-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Bruening, R.; Becker, C.; Eibel, R.; Hong, C.; Rueckmann, B. von; Stadie, A. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik

    1999-11-01

    With Multislice Spiral Computed Tomography (MSCT), existing indications for performing CT of the chest are strengthened and new applications are emerging. The high speed of MSCT improves efficiency, image quality and patient comfort of 'routine'-imaging of the chest. The ability to cover large volumes with thin slices improves the evaluation of mediastinal lymph nodes and pulmonary modules and allows for high-quality secondary reconstruction. If a comprehensive diagnosis of the mediastinal structures and the pulmonary parenchyma is desired, MSCT for the first time allows reconstruction of continguous and high-resolution (HRCT) sections from the same set of thin-collimation raw data. This way, contiguous chest images of superior and HRCT sections of equal image quality compared to conventional CT scanning can be obtained. Vascular protocols greatly benefit from the high speed of MSCT: For imaging the thoracic aorta or pulmonary emboli (PE), the amount of contrast material can be substantially reduced. Owing to thin collimation, the detection-rate of small peripheral emboli can be significantly increased. If indicated, the entire subphrenic venous system can be evaluated during the same session, without additional contrast material. (orig.) [German] Mit der Einfuehrung der Mehrschicht-Spiral-CT (MSCT) werden die bestehenden Indikationen fuer die CT des Thorax bestaetigt und neue Indikationen lassen sich erschliessen. Die 'Routine'-Bildgebung im Thorax ist mit der MSCT in gewohnter Weise moeglich, wobei die hohe Scan-Geschwindigkeit die Effizienz der Untersuchung, die Bildqualitaet und den Patientenkomfort erhoeht. Die Moeglichkeit, auch grosse Organvolumina mit duenner Schichtung zu erfassen, verbessert die Beurteilung von mediastinalen Lymphknoten und Lungenrundherden und ermoeglicht qualitativ hochwertige dreidimensionale Rekonstruktionen. Soll eine umfassende Diagnose der Weichteilstrukturen und des Lungenparenchyms erfolgen, so ist es mit der

  6. Schädlingsbekämpfung im Vorrats- und Materialschutz mit Sulfurylfluorid

    OpenAIRE

    Reichmuth, Christoph; Klementz, Dagmar

    2008-01-01

    Seit mehreren Jahren ist Sulfurylfluorid (Sulfuryldifluorid, SF) als Schädlingsbekämpfungsmittel für den Materialschutz und den Vorratsschutz gegen Insekten gelistet. Insbesondere der Ersatz des ozonzerstörenden Brommethans wird in diesen Anwendungsgebieten überwiegend mit diesem Wirkstoff realisiert. Sulfurylfluorid gilt seit langer Zeit als ein bewährtes Begasungsmittel gegen Termiten in Holzhäusern in den Vereinigten Staaten. Als 2005 die Industrienationen gemäß den Beschlüssen des Montrea...

  7. Harnableitung bei Kindern und Jugendlichen mit neurogener Blasenfunktionsstörung: auch langfristig eine sichere Therapieoption?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stein R

    2002-01-01

    Full Text Available Einleitung: Pharmakotherapie, der saubere Einmalkatheterismus (clean intermittent catheterization = CIC und die Infektionsprophylaxe sind die drei Säulen der konservativen Therapie bei Patienten mit neurogener Blasenfunktionsstörung. Während der Pubertät werden die Patienten zunehmend unabhängiger vom Elternhaus. Gleichzeitig nimmt jedoch die Compliance der Medikamenteneinnahme und der Durchführung des regelmäßigen CIC ab. Der orthopädische und/oder neurologische Status kann sich ebenfalls verändern. Dies kann letztlich zum Fehlschlagen der konservativen Therapie (Inkontinenz, Restharn, Verschlechterung der Funktion des oberen Harntraktes führen. In einem multidisziplinären Team wird diese Problematik der Kinder und Jugendlichen unter Berücksichtigung der Wünsche des Patienten als auch der medizinischen Ziele (z. B. Schutz der Nierenfunktion in unserer Klinik diskutiert. Die Harnableitung wurde hierbei in einigen Fällen als notwendige Kompromißlösung angesehen. In der vorliegenden retrospektiven Studie untersuchten wir, ob die Harnableitung auch langfristig ein sicheres Verfahren darstellt. Material und Methode: Zwischen 1967 und 1997 erfolgte bei 149 Kindern und Heranwachsenden die Anlage einer Harnableitung. 129 Patienten konnten durchschnittlich 11,8 Jahre (0,8-28,5 nachbeobachtet werden. Das durchschnittliche Alter bei der Operation betrug 12,1 Jahre (0,8-20. Ein Colon-Conduit wurde bei 59 Patienten (in der Mehrzahl der Fälle vor der Ära des CIC und der kontinenten Harnableitung angelegt, eine orthotope Blasensubstitution erfolgte bei 12, eine kontinente kutane Harnableitung bei 58 Patienten (50 % Rollstuhlfahrer. Ergebnisse: Der obere Harntrakt blieb bei 95-97 % der renoureteralen Einheiten (RUE stabil, bzw. verbesserte sich. Alle Patienten mit einer orthotopen Blasensubstitution sind tagsüber kontinent; eine Patientin benötigt zur Sicherheit zeitweise eine Vorlage während der Nacht. 7 der 12 Patienten führen einen

  8. New combined plant with integrated solar thermal energy; Neue Kombi-Anlage mit integrierter Solarwaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leithner, R.; Dobrowolski, R.; Gresch, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Waerme- und Brennstofftechnik

    1998-06-01

    In California there are already 350 MW{sub e} worth of solar thermal energy plants in operation on a more or less commercial basis. In these installations thermal oil in parabolic gutters is heated from 300 C to 400 C. The thermal oil passes its thermal energy on to a water vapour circuit via a heat exchanger. The water vapour circuit can also be heated with natural gas, for instance at night when solar energy is not available. However, as yet no existing plant fulfils all three of the following requirements: its construction should entail the lowest possible investment costs and it should be able to run without solar energy and without an expensive storage system; it should have the greatest possible efficiency, especially at times when solar energy is not available (e.g. at night); at the same time, the solar thermal energy should be harvested at the lowest possible temperature so as to make expensive concentrating equipment superfluous. These seemingly contradictory demands are now met by a new concept involving a combined gas and steam plant whose operation is based on the injection of water into the compressed air rather than on a high excess of air. This water is evaporated by solar thermal energy at temperatures below 170 C according to its partial pressure. [Deutsch] Es gibt bereits ueber 350 MWe solarthermische Anlagen in Kalifornien, die mehr oder weniger kommerziell betrieben werden. Bei diesen Anlagen wird Thermaloel von 300 C auf 400 C in Parabolrinnen erhitzt. In einem Waermetauscher gibt das Thermaloel die Waerme an einen Wasserdampfkreislauf ab, der auch mit Erdgas beheizt werden kann, wenn wie z.B. nachts keine Solarwaerme verfuegbar ist. In einem weiteren Schritt wurde vorgeschlagen, das Wasser direkt zu verdampfen. Keine dieser Anlagen genuegt jedoch gleichzeitig den folgenden drei Anforderungen: Die Anlage sollte mit moeglichst niedrigen Investitionskosten gebaut und auch ohne Solarwaerme bzw. ohne aufwendigen Speicher betrieben werden koennen

  9. Richtungshören bei Senioren mit Hörgeräteversorgung

    OpenAIRE

    Neumayer, T; Baumann, U; Stöver, T; Weißgerber, T

    2015-01-01

    Einleitung: Da die Lebenserwartung weiter ansteigt, muss in Zukunft Erkrankungen und Veränderungen des Alters eine größere Bedeutung zukommen. So gibt es einen deutlichen Anstieg der mittels Hörhilfen zu versorgenden Presbyakusis. Viele Hörgeräte (HG) werden hinter dem Ohr getragen, somit fehlt die richtungsabhängige Filterwirkung der Ohrmuschel. Ziel dieser Studie war die Untersuchung der Richtungshörfähigkeit bei Senioren mit Hörgeräten.Material/Methoden: 40 Probanden im Alter von 76,3 (±...

  10. Von Donuts und Zucker: Mit Neutronen biologische Makromoleküle erforschen

    Science.gov (United States)

    May, Roland P.

    2003-05-01

    Für die Erforschung von Biomolekülen bieten Neutronen einzigartige Eigenschaften. Vor allem ihre unterschiedliche Wechselwirkung mit dem natürlichen Wasserstoff und seinem schweren Isotop Deuterium ermöglicht tiefe Einblicke in Struktur, Funktion und Dynamik von Proteinen, Nukleinsäuren und Biomembranen. Bei vielen Fragestellungen zur Strukturaufklärung gibt es kaum oder keine Alternative zum Neutron. Das Institut Laue-Langevin trägt Bahnbrechendes zum Erfolg der Neutronen-Methoden in der Biologie bei.

  11. Einsatz von Nickel-Katalysatoren zum Cracken von Teerprodukten aus der Niederdruckaufkohlung von Stahl mit Ethin

    OpenAIRE

    Mbadinga Mouanda, Gelase

    2009-01-01

    Die Niederdruckaufkohlung von Stahl ist ein modernes Verfahren, das zur Einsatzhärtung von Stahlbauteilen dient. Bei Temperaturen zwischen 900 und 1050 °C und Drücken unter 50 mbar werden Bauteile durch heterogene Pyrolyse von Ethin in einem Ofen einsatzgehärtet. Das während der Pyrolyse erzeugte Abgas enthält aromatische Kohlenwasserstoffe und kann katalytisch behandelt werden. Der Katalysator wird durch Rußablagerung desaktiviert und muss zyklisch durch Verbrennung mit Luft regeneriert werd...

  12. Aufgabenorientierung mit proaktiver Formfokussierung als didaktisches Konzept für den Deutschunterricht im Tourismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gloria Bosch Roig

    2012-04-01

    Full Text Available Der aufgabenoriente Unterricht Deutsch für den Tourismus stellt eine realitätsnähere Variante des kommunikativen Deutschunterrichts dar, die es ermöglicht, sinnvolle Inhalte mit der effizienten Bewältigung konkreter Interaktionssituationen des Berufslebens zu kombinieren. Dabei werden die formellen Aspekte der Sprache weder aus dem Unterricht ausgeklammert noch als reine Form-Funktionsbeziehungen eingeführt. Grammatik wird vielmehr als eine metasprachliche Aufgabe verstanden, die es kooperativ und interaktiv zu entschlüsseln und zu lösen gilt.

  13. Fire-fighting on live electrical plants using extinguishing foam; Brandbekaempfung an unter Spannung stehenden elektrischen Anlagen mit Loeschschaum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biewald, H. [Berliner Kraft- und Licht BEWAG-AG, Berlin (Germany); Meyer, G. [Berliner Kraft- und Licht BEWAG -AG, Berlin (Germany)

    1996-08-01

    Rapid and effective fire-fighting in electrical plants, especially in confined spaces, cable ducts and tunnels, is possible using extinguishing foam. Extinguishing foam has advantages compared with other extinguishing agents in respect of its effect on plant components not immediately affected by fire and ability to remove it from the object of the fire; extinguishing foam can manage with a relatively small amount of fire-fighting water storage equipment. Occasioned by fires on cable equipment with more extensive damage, investigations into possibilities for applying extinguishing foam on live plant with rated voltages up to 110 kV have been carried out and are reported in summary form. (orig.) [Deutsch] Eine schnelle und wirksame Brandbekaempfung in elektrischen Anlagen, insbesondere in geschlossenen Raeumen, Kanaelen und Schaechten mit Kabeln, ist mit Loeschschaum moeglich. Der Loeschschaum hat gegenueber anderen Loeschmitteln Vorteile hinsichtlich seines Einflusses auf die nicht unmittelbar vom Brand betroffenen Anlagenteile und seiner Entfernbarkeit aus dem Brandobjekt; Loeschschaum kommt mit verhaeltnismaessig kleinen Loeschwasser-Rueckhalteanlagen aus. Veranlasst durch Braende in Kabelanlagen mit groesserem Ausmass wurden Untersuchungen ueber Moeglichkeiten des Loeschschaumeinsatzes an unter Spannung stehenden Anlagen mit Nennspannungen bis 110 kV durchgefuehrt, ueber die zusammengefasst berichtet wird. (orig.)

  14. Numerical simulation of turbulent shear flow using a cascade model; Numerische Simulation turbulenter Scherstroemungen mit einem Kaskadenmodell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Niemann, V.

    1998-01-01

    Homogeneous stratified turbulent shear flow was simulated numerically using the cascade model of Eggers and Grossmann (1991). The model is made applicable to homogeneous shear flow by transformation into a coordinate system that moves along with a basic flow with a constant vertical velocity gradient. The author simulated cases of stable thermal stratification with Richardson numbers in the range of 0{<=}Ri{<=}1. The simulation data were evaluated with particular regard to the anisotropic characteristics of the turbulence field. Further, the results are compared with some common equation systems up to second order. (orig.) [Deutsch] Thema der vorliegenden Dissertation ist die numerische Simulation homogener geschichteter turbulenter Scherstroemungen. Grundlage der Simulation ist das von Eggers and Grossmann (1991) entwickelte Kaskadenmodell. Dieses Modell wird durch Transformation in ein Koordinatensystem, das mit einem Grundstrom mit konstantem vertikalen Geschwindigkeitsgradienten mitbewegt wird, auf homogene Scherstroemungen angewendet. Simuliert werden Faelle mit stabiler thermischer Schichtung mit Richardsonzahlen im Bereich von 0{<=}Ri{<=}1. Der Schwerpunkt bei der Auswertung der Simulationsdaten liegt auf der Untersuchung der Anisotropie-Eigenschaften des Turbulenzfeldes. Darueber hinaus wird ein Vergleich mit einigen gaengigen Schliessungsansaetzen bis zur zweiten Ordnung gezogen. (orig.)

  15. Diagnosis of pulmonary embolism with spiral and electron-beam CT; Diagnostik der Lungenembolie mit Spiral- und Elektronenstrahl-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Bruening, R.D.; Becker, C.R.; Konschitzky, H.; Muehling, O.; Staebler, A.; Helmberger, T.; Holzknecht, N.; Reiser, M.F. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik; Knez, A.; Haberl, R. [Muenchen Univ. (Germany). Medizinische Klinik 1

    1998-12-01

    Purpose: To compare spiral (SCT) and electron-beam CT (EBT) for the diagnosis of pulmonary embolism (PE). Materials and methods: From June 1997 to June 1998 188 patients with suspected acute or chronic thrombembolism of the pulmonary arteries were examined. A total of 108 patients were scanned using SCT and 80 patients using EBT. On each scanner two different scan protocols were evaluated. Conclusions: Advanced CT scanning techniques allow the highly accurate diagnosis of central and peripheral PE. Other potentially life-threatening underlying diseases are also readily recognized. (orig./AJ) [Deutsch] Fragestellung: Spiral-CT (SCT) und Elektronenstrahlcomputertomographie (EBT) sollten hinsichtlich ihrer Eignung fuer die Diagnostik der Lungenembolie (LE) verglichen werden. Methode: Von Juni 1997 bis Juni 1998 wurden 188 Patienten mit Verdacht auf akute oder chronische thrombembolische Veraenderungen der Lungenarterien untersucht. Die CT-Diagnostik erfolgte dabei bei 108 Patienten mit Spiral-CT und bei 80 Patienten mit EBT. Schlussfolgerungen: Moderne CT-Scan-Verfahren erlauben mit hoher Genauigkeit die Diagnose der zentralen und peripheren Lungenembolie. Die EBT bietet Vorteile in der Darstellung herznaher peripherer Lungenarterien. Andere lebendsbedrohliche Ursachen fuer die Beschwerden des Patienten werden mit der CT sicher erkannt. (orig./AJ)

  16. Intraläsionale Therapie niedrig maligner primär kutaner B-Zell-Lymphome mit Anti-CD20-Antikörper: Nebenwirkungen korrelieren mit gutem klinischen Ansprechen.

    Science.gov (United States)

    Eberle, Franziska C; Holstein, Julia; Scheu, Alexander; Fend, Falko; Yazdi, Amir S

    2017-03-01

    Die intraläsionale Gabe von Anti-CD20-Antikörpern (Rituximab) wurde als effektive Therapieoption für Patienten mit niedrig malignen primär kutanen B-Zell-Lymphomen beschrieben. Bis heute wurden allerdings keine Parameter identifiziert, welche reproduzierbar ein gutes klinisches Ansprechen dieser Therapie vorhersagen. Ziel dieser Studie ist, sowohl das klinische Ansprechen und die unerwünschten Nebenwirkungen als auch die Patientenwahrnehmung hinsichtlich intraläsionaler Injektionen von anti-CD20-Antikörpern zur Behandlung indolenter primär kutaner B-Zell-Lymphome im Vergleich mit anderen Therapien zu evaluieren. Elf Patienten mit einem primär kutanen B-Zell-Lymphom, namentlich primär kutanes Keimzentrumslymphom (n = 9) und primär kutanes Marginalzonenlymphom (n = 2), welche mittels intraläsionalem Anti-CD20-Antikörper behandelt wurden, wurden retrospektiv evaluiert hinsichtlich der Ansprechrate und unerwünschter Nebenwirkungen sowie in Bezug auf deren Selbsteinschätzung dieser und anderer Therapien des primär kutanen B-Zell-Lymphoms. Patienten, deren primär kutanes B-Zell-Lymphom mittels intraläsionaler Gabe von Anti-CD20-Antikörper behandelt wurde, zeigten ein komplettes oder partielles Ansprechen in 45 % beziehungsweise 27 % aller Patienten. Speziell Patienten mit grippeähnlichen Symptomen nach erfolgter Injektion zeigten ein gutes Ansprechen. Die Mehrheit der Patienten empfand die Therapie mit Rituximab als die beste Therapie im Vergleich zu anderen Therapien wie beispielsweise chirurgische Exzision oder Radiotherapie. Intraläsionales Rituximab ist eine effektive Therapie mit hoher Patientenzufriedenheit. Starke therapiebedingte Nebenwirkungen wie Fieber, Schüttelfrost und Kopfschmerzen nach Gabe von Rituximab könnten als Indikator für gute Wirksamkeit dienen. © 2017 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  17. Development and evaluation of form three mathematics i-Think module (Mi-T3) on algebraic formulae topic

    Science.gov (United States)

    Sam, Sazilah; Abdullah, Mohd Faizal Nizam Lee

    2017-05-01

    This article introduces the Form Three Mathematics i-Think Module (Mi-T3). The main objective of this Mi-T3 is to assist form three students develop their higher order thinking skills (HOTS). The Sidek Module Development Model (SMDM) and eight innovative thinking maps (i-Think) were applied as a guideline in developing Mi-T3. A validation stage was carried out by eight experts, and content validation achievement more than 90% obtained. A group of form three students and teachers was piloted to check the module's reliability through one to one and small group evaluation and Cronbach Alpha more than 0.90 was obtained. Implications of the study are discussed in this article.

  18. MitBASE : a comprehensive and integrated mitochondrial DNA database. The present status.

    Science.gov (United States)

    Attimonelli, M; Altamura, N; Benne, R; Brennicke, A; Cooper, J M; D'Elia, D; Montalvo, A; Pinto, B; De Robertis, M; Golik, P; Knoop, V; Lanave, C; Lazowska, J; Licciulli, F; Malladi, B S; Memeo, F; Monnerot, M; Pasimeni, R; Pilbout, S; Schapira, A H; Sloof, P; Saccone, C

    2000-01-01

    MitBASE is an integrated and comprehensive database of mitochondrial DNA data which collects, under a single interface, databases for Plant, Vertebrate, Invertebrate, Human, Protist and Fungal mtDNA and a Pilot database on nuclear genes involved in mitochondrial biogenesis in Saccharomyces cerevisiae. MitBASE reports all available information from different organisms and from intraspecies variants and mutants. Data have been drawn from the primary databases and from the literature; value adding information has been structured, e.g., editing information on protist mtDNA genomes, pathological information for human mtDNA variants, etc. The different databases, some of which are structured using commercial packages (Microsoft Access, File Maker Pro) while others use a flat-file format, have been integrated under ORACLE. Ad hoc retrieval systems have been devised for some of the above listed databases keeping into account their peculiarities. The database is resident at the EBI and is available at the following site: http://www3.ebi.ac.uk/Research/Mitbase/mitbas e.pl. The impact of this project is intended for both basic and applied research. The study of mitochondrial genetic diseases and mitochondrial DNA intraspecies diversity are key topics in several biotechnological fields. The database has been funded within the EU Biotechnology programme.

  19. Modernization by oil-fuelled high efficiency boilers; Modernisierung mit Oel-Brennwerttechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Genath, B.

    2005-07-01

    In the Markt Erlbach region, honey is an obstacle to the expansion efforts of the natural gas industry. The local honey factory - as well as some market gardeners - have recently modernized their 2 MW oil heating system and are not inclined to change to natural gas. This means a shortage of customers for the local utility, which has lost interest in installing a new natural gas grid. This is a marketing opportunity for oil-fuelled high-efficiency boilers. (orig.) [German] Was hat Heizoel mit Honig zu tun? Direkt hoffentlich nichts. Indirekt dagegen behindert der zuckersuesse Brotaufstrich die Expansionsbemuehungen des Erdgases in der Region um Markt Erlbach wesentlich von Fuerth. Deshalb naemlich, weil die Honigfabrik des Bezirks - und dazu einige Grossgaertnereien - erst kuerzlich ihre 2-MW-Oelheizungsanlage modernisiert hat und nun nicht gewillt ist, durch einen Wechsel auf Erdgas diese Renovierung sozusagen als Fehlinvestition abzubuchen. Dem oertlichen Gasversorger fehlen dadurch bedeutende Abnehmer. Folge: Er zeigt keine Neigung, dem mit Heizoel versorgten Landstrich ueber ein noch zu installierendes Netz zu beliefern. Damit schlaegt hier die Stunde der Oel-Brennwerttechnik. (orig.)

  20. Modern engine management using neuronal nets; Modernes Motormanagement mit Neuronalen Netzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, R.O.

    1998-07-01

    The author focuses on the theoretical analysis, description and extension of neuronal control technology and its applications in engine management. Definitions and methods are presented for forward and recurrent nets. The fundamentals of control technology are described, and neuronal methods for modelling and control are presented. The first part of the report ends with a stability calculation which leads to the extension of existing learning methods. The second part discusses neuronal methods in the control of an external combustion engine. The investigated engine system is described, the combustion process is analyzed, and the fundamentals of engine management are presented. Ignition point and momentum control are presented as examples to illustrate the applicability of neuronal methods. [German] Das Ziel der vorliegenden Arbeit war die theoretische Aufarbeitung, Darstellung und Erweiterung der neuronalen Regelungstechnik und ihre moegliche Anwendung im Motormanagement. Im grundlagenorientierten Teil wurden zuerst die wichtigsten Definitionen und Verfahren fuer vorwaertsgekoppelte und rekurrente Netze praesentiert. Anschliessend folgte eine kurze Einfuehrung in die Regelungstechnik, bevor ausfuehrlich verschiedene Methoden zur neuronalen Modellierung und Regelung vorgestellt wurden. Der erste Teil der Arbeit endete mit einer Stabilitaetsbetrachtung und einer darauf aufbauenden Erweiterung der bestehenden Lernverfahren. Der zweite Teil beschaeftigte sich mit der Anwendung der neuronalen Methoden in der Steuerung eines Verbrennungsmotors. Zur Motivation wurde das betrachtete System genau beschrieben, die Verbrennung analysiert und die Grundlagen des Motormanagements vorgestellt. Beispielhaft wurden im letzten Kapitel die Zuendzeitpunkt- und die Momentenregelung herausgegriffen und an ihnen die Anwendbarkeit der neuronalen Verfahren aufgezeigt. (orig.)

  1. Design and Modeling of a Liquid Lithium LiMIT Loop

    Science.gov (United States)

    Szott, Matthew; Christenson, Michael; Stemmley, Steven; Ahn, Chisung; Andruczyk, Daniel; Ruzic, David

    2017-10-01

    The use of flowing liquid lithium in plasma facing components has been shown to reduce erosion and thermal stress damage, prolong device lifetime, decrease edge recycling, reduce impurities, and increase plasma performance, all while providing a clean and self-healing surface. The Liquid Metal Infused Trench (LiMIT) system has proven the concept of controlled thermoelectric magnetohydrodynamic-driven lithium flow for use in fusion relevant conditions, through tests at UIUC, HT-7, and Magnum PSI. As the use of liquid lithium in fusion devices progresses, emphasis must now be placed on full systems integration of flowing liquid metal concepts. The LiMIT system will be upgraded to include a full liquid lithium loop, which will pump lithium into the fusion device, utilize TEMHD to drive lithium through the vessel, and remove lithium for filtration and degassing. Flow control concepts recently developed at UIUC - including wetting control, dryout control, and flow velocity control - will be tested in conjunction in order to demonstrate a robust system. Lithium loop system requirements, designs, and modeling work will be presented, along with plans for installation and testing on the HIDRA device at UIUC. This work is supported by DOE/ALPS DE-FG02-99ER54515.

  2. The MIT HEDP Accelerator Facility for Diagnostic Development for OMEGA, Z, and the NIF

    Science.gov (United States)

    Sio, H.; Gatu Johnson, M.; Birkel, A.; Doeg, E.; Frankel, R.; Kabadi, N. V.; Lahmann, B.; Manzin, M.; Simpson, R. A.; Parker, C. E.; Sutcliffe, G. D.; Wink, C.; Frenje, J. A.; Li, C. K.; Seguin, F. H.; Petrasso, R. D.; Leeper, R.; Hahn, K.; Ruiz, C. L.; Sangster, T. C.; Hilsabeck, T.

    2017-10-01

    The MIT HEDP Accelerator Facility utilizes a 135-keV, linear electrostatic ion accelerator; DT and DD neutron sources; and two x-ray sources for development and characterization of nuclear diagnostics for OMEGA, Z, and the NIF. The accelerator generates DD and D3He fusion products through the acceleration of D+ ions onto a 3He-doped Erbium-Deuteride target. Accurately characterized fusion product rates of around 106 s- 1 are routinely achieved. The DT and DD neutron sources generate up to 6×108 and 1×107 neutrons/s, respectively. One x-ray generator is a thick-target W source with a peak energy of 225 keV and a maximum dose rate of 12 Gy/min; the other uses Cu, Mo, or Ti elemental tubes to generate x-rays with a maximum energy of 40 keV. Diagnostics developed and calibrated at this facility include CR-39-based charged-particle spectrometers, neutron detectors, and the particle Time-Of-Flight (pTOF) and Magnetic PTOF CVD-diamond-based bang time detectors. The accelerator is also a valuable hands-on tool for graduate and undergraduate education at MIT. This work was supported in part by the U.S. DoE, SNL, LLE and LLNL.

  3. Pump-turbines with constant flow direction; Pumpenturbinen mit gleicher Durchstroemrichtung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mollenkopf, G. [Zentrale Forschung Engineering, KSB AG, Frankenthal (Germany)

    1997-12-31

    This research project was sponsored by the federal ministry of science and technology BMFT (product owner: New Materials and Chemical Technologies - NMT). Its aim was to develop a novel unit that can work both as a pump and a turbine with a constant flow direction through internal blade adjustment. This specifically high-speed pump-turbine is suited for plants where a liquid in one case needs to be hauled against a rising pressure and where, in another case, there is a pressure drop in the same direction. So far, either a separate pump and turbine each are used which are temporarily stopped, involving corresponding effort, or - almost as a rule - the turbine is dispensed with, so that the energy locked up in the pressure drop goes unused. (orig.) [Deutsch] Die Zielsetzung unseres Forschungsvorhabens, das vom BMFT (Produkttraeger: Neue Materialien und Chemische Technologien - NMT) gefoerdert wird, war die Entwicklung eines neuartigen Aggregats, das durch interne Schaufelverstellung in der Lage ist, sowohl als Pumpe als auch als Turbine mit gleichbleibender Durchstroemrichtung zu arbeiten. Diese spezifisch schnellaeufige Pumpturbine kommt fuer Anlagen in Frage, in denen eine Fluessigkeit im einen Fall gegen einen anstehenden Druck gefoerdert werden muss und im anderen Fall in gleicher Richtung ein Druckgefaelle zur Verfuegung steht. Entweder werden bisher getrennt aufgestellte Pumpen und Turbinen mit zeitweisem Stillstand und entsprechendem Aufwand eingesetzt oder es wird - fast in der Regel - auf die Turbine und damit auf die im Druckgefaelle enthaltene Energie verzichtet. (orig.)

  4. Berechnung des Hochfrequenzverhaltens komplexer Strukturen mit der Methode gekoppelter Streuparameter – CSC

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    H.-W. Glock

    2004-01-01

    Full Text Available Es wird eine Methode zur Berechnung der Hochfrequenz-Eigenschaften komplexer Strukturen vorgestellt. Das Verfahren beruht auf der Zerlegung der Gesamtstruktur in einzelne einfachere Segmente, deren breitbandige S-Matrizen mit kommerziellen Programmen berechnet werden. Das Gesamtsystem kann von beliebiger Topologie sein, und die Zahl der die Segmente verkoppelnden Hohlleiter- Moden ist nicht begrenzt. Als Ergebnis steht bei offenen Strukturen deren vollständige S-Matrix, bei abgeschlossenen deren Resonanzeigenschaften zur Verfügung. Die theoretischen Grundlagen werden beschrieben und die Anwendung mit Beispielen aus dem Gebiet der Teilchenbeschleuniger und zu Eigenschaften schwach elliptisch geformter Resonatoren illustriert. A method called Coupled S-Parameter Calculation – CSC is described which is used to calculate the rf properties of complex structures, i.e. either their scattering (devices with ports or their resonance properties. The method is based on the segmentation of the entire system into sections being less complex, the external calculation of the section’s broadband S-matrices, and a combination scheme, which is applicable to any topology and number of modes. The method’s principle is described. Examples from the field of particle accelerator cavities and about the properties of weakly elliptical resonators are given.

  5. Identifikationsverfahren zur Analyse von EEG-Signalen bei Epilepsie mit Reaktions-Diffusions Netzwerken

    Science.gov (United States)

    Gollas, F.; Tetzlaff, R.

    2007-06-01

    Partielle Differentialgleichungen des Reaktions-Diffusions-Typs beschreiben Phänomene wie Musterbildung, nichtlineare Wellenausbreitung und deterministisches Chaos und werden oft zur Untersuchung komplexer Vorgänge auf den Gebieten der Biologie, Chemie und Physik herangezogen. Zellulare Nichtlineare Netzwerke (CNN) sind eine räumliche Anordnung vergleichsweise einfacher dynamischer Systeme, die eine lokale Kopplung untereinander aufweisen. Durch eine Diskretisierung der Ortsvariablen können Reaktions-Diffusions-Gleichungen häufig auf CNN mit nichtlinearen Gewichtsfunktionen abgebildet werden. Die resultierenden Reaktions-Diffusions-CNN (RD-CNN) weisen dann in ihrer Dynamik näherungsweise gleiches Verhalten wie die zugrunde gelegten Reaktions-Diffusions-Systeme auf. Werden RD-CNN zur Identifikation neuronaler Strukturen anhand von EEG-Signalen herangezogen, so besteht die Möglichkeit festzustellen, ob das gefundene Netzwerk lokale Aktivität aufweist. Die von Chua eingeführte Theorie der lokalen Aktivität Chua (1998); Dogaru und Chua (1998) liefert eine notwendige Bedingung für das Auftreten von emergentem Verhalten in zellularen Netzwerken. Änderungen in den Parametern bestimmter RD-CNN könnten auf bevorstehende epileptische Anfälle hinweisen. In diesem Beitrag steht die Identifikation neuronaler Strukturen anhand von EEG-Signalen durch Reaktions-Diffusions-Netzwerke im Vordergrund der dargestellten Untersuchungen. In der Ergebnisdiskussion wird insbesondere auch die Frage nach einer geeigneten Netzwerkstruktur mit minimaler Komplexität behandelt.

  6. Cathedral with four towers. Cologne`s exemplary waste management concept; Muelldom mit vier Tuermen. Mustergueltiges Abfallwirtschaftkonzept der Stadt Koeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-08-01

    At a cost of 800 million DM, the city of Cologne, the urban utilities and the Trienekens waste management company have constructed a veritable shrine of waste management. The key unit is a four-furnace, four-stack incinerator. The new `cathedral` is based on Cologne`s exemplary waste management concept. (orig.) [Deutsch] Fuer 800 Millionen Mark haben die Stadt Koeln zusammen mit den Stadtwerken und dem Entsorgungsunternehmen Trienekens einen Wallfahrtsort der Muellentsorgung gebaut. Kernstueck ist die Muellverbrennungsanlage mit ihren vier Ofenlinien, von denen jede einen eigenen Kamin besitzt. Der neue `Dom` steht auf einem soliden Fundament: Auf dem mustergueltigen Koelner Abfallwirtschaftkonzept. (orig.)

  7. Micro-holes for fuel savings: Lasers reduce drag; Mit Mikroloechern sparsam fliegen: Laser verringern den Luftwiderstand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1999-07-01

    Research engineers at DaimlerChrysler Aerospace Airbus have developed a new technology which may result in 16 percent fuel savings in big aeroplanes. The aeroplane skin is perforated using laser technology, and the surface air is sucked off for a drastic reduction of drag. [German] Forscher von DaimlerChrysler Aerospace Airbus haben jetzt eine neue Technik entwickelt, mit der sie in Zukunft den Treibstoffverbrauch von grossen Flugzeugen um rund 16 Prozent reduzieren koennten. Der Trick dabei: Mit Lasern perforieren sie die Flugzeughaut, saugen die Luft an deren Oberflaeche ab und senken so drastisch den Luftwiderstand. (orig.)

  8. Die digitale Volumentomographie als Planungshilfe für die epithetische Versorgung mit Knochenverankerungen bei kraniofazialen Defekten

    OpenAIRE

    Weise, JB; Pfannenschmidt, S; Gertler, U

    2010-01-01

    Die digitale Volumentomographie (DVT) ist in den letzten Jahren für die Diagnostik in der dentalen Behandlung, z. B. in der Implantologie und Endodontie mit Erfolg eingeführt worden. Durch die Darstellung von 3D-Aufnahmedaten entstehen räumliche Ansichten, die in Detail und Schärfe mit der des konventionellen CT mindestens vergleichbar sind. Neben der hohen Auflösung ohne störende Metallartefakte zeichnet sich die DVT vor allem durch eine geringere Effektivdosis im Vergleich zum CT-Scan aus. ...

  9. Präfrontale Aktivierung während einer Aufgabe zum Arbeitsgedächtnis bei Kindern mit ADHS

    OpenAIRE

    Bretscher, Franziska

    2011-01-01

    Bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) konnten Defizite in der Leistung des Arbeitsgedächtnisses nachgewiesen werden. In zahlreichen funktionell bildgebenden Studien zeigte sich außerdem ein mit dem Arbeitsgedächtnis assoziierter Unterschied in der präfrontalen Aktivierung im Vergleich zu Gesunden. Bisher wurde jedoch noch nicht näher analysiert, ob diese Defizite von der Komponente (visuell-räumliches (SWM) oder visuell-bildliches Arbeitsgedächtnis (OWM)) oder ...

  10. A MIT-Based Nonlinear Adaptive Set-Membership Filter for the Ellipsoidal Estimation of Mobile Robots' States

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dalei Song

    2012-10-01

    Full Text Available The adaptive extended set-membership filter (AESMF for nonlinear ellipsoidal estimation suffers a mismatch between real process noise and its set boundaries, which may result in unstable estimation. In this paper, a MIT method-based adaptive set-membership filter, for the optimization of the set boundaries of process noise, is developed and applied to the nonlinear joint estimation of both time-varying states and parameters. As a result of using the proposed MIT-AESMF, the estimation effectiveness and boundary accuracy of traditional AESMF are substantially improved. Simulation results have shown the efficiency and robustness of the proposed method.

  11. Perancangan Multiband Low Noise Amplifier (LNA menggunakan Metode Multisection Impedance Transformer (MIT Untuk Aplikasi GSM, WCDMA, dan LTE

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Teguh Firmansyah

    2016-03-01

    Full Text Available Salah satu bagian multiband transceivers adalah low noise amplifier (LNA yang mampu beroperasi pada beberapa frekuensi yang berbeda dengan nilai return loss (RL, insertion loss (IL, stability (K, noise figure (NF, dan VSWR yang baik pada semua frekuensi. Pada penelitian ini diusulkan penggunaan multisection impedance transformer (MIT sebagai impedance matching, penggunaan MIT memiliki keunggulan diantaranya stability yang lebih tinggi dibandingkan dengan komponen lumped juga memiliki nilai noise yang rendah karena nilai Q faktor yang tinggi. Selain itu, lebih mudah dalam proses pabrikasi dan pengukuran.

  12. In-vitro investigations of the speed of pyrrole formation of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione with N{alpha}-acetyl-L-lysine as a precondition for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of the two {gamma}-diketones; In-vitro-Untersuchungen zur Pyrrolbildungsgeschwindigkeit von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion mit N{alpha}-Acetyl-L-lysin als Voraussetzung fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale beider {gamma}-Diketone

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, M.F.

    1997-09-01

    N-hexane and n-heptane are important solvents. Chronic exposure to n-hexane causes polyneuropathies, which are attributed to the metabolite 2,5-hexanedione, a {gamma} diketone. As a basis for a comparative assessment of the neurotoxic potentials of 2,5-hexanedione and 2,5-heptanedione, an in-vitro test was developed and used to investigate the speed of pyrrole formation of the two {gamma} diketones in reacting with the {epsilon} amino group of N{alpha}-acetyl L-lysine. The speed of the formation of pyrrole was always directly proportional to the respective reactant concentration. It consequently is subject to a second-order kinetics. As a further result, the pyrrole formation speed of 2,5-heptanedione was found to be only half that of 2,5-hexanedione. The results lead to the conclusion that 2,5-heptanedione poses a smaller risk of developing peripheral neuropathy than 2,5-hexanedione. (orig./MG) [Deutsch] n-Hexan und n-Heptan sind wichtige Loesungsmittel. Chronische Exposition gegenueber n-Hexan ruft Polyneuropathien hervor, die auf den Metaboliten 2,5-Hexandion, ein {gamma}-Diketon, zurueckgefuehrt werden. Als Grundlage fuer eine vergleichende Abschaetzung der neurotoxischen Potentiale von 2,5-Hexandion und 2,5-Heptandion wurde in der vorliegenden Arbeit ein In-vitro-Test entwickelt, mit dem die Pyrrolbildungsgeschwindigkeiten der beiden {gamma}-Diketone mit der {epsilon}-Aminogruppe von N{alpha}-Acetyl-L-Iysin untersucht wurden. Die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit war stets direkt proportional zur jeweiligen Reaktantenkonzentration. Somit unterliegt sie einer Kinetik 2. Ordnung. Weiterhin wurde gezeigt, dass die Pyrrolbildungsgeschwindigkeit fuer 2,5-Heptandion nur etwa halb so gross ist wie fuer 2,5-Hexandion. Aus den Ergebnissen wird gefolgert, dass das von 2,5-Heptandion ausgehende Risiko an peripheren Neuropathien zu erkranken geringer ist, als das von 2,5-Hexandion ausgehende. (orig./MG)

  13. PET-Studies in parkinson's disease; Untersuchungen mit der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) bei Patienten mit Morbus Parkinson

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarz, J. [Klinik fuer Neurologie, Univ. Leipzig (Germany)

    2002-09-01

    Positron-emission-tomography (PET) has enabled to study the metabolism and blood flow in specific brain areas. Besides, there is a variety of radiotracers that allow quantification of the function of distinct molecules. In respect to Parkinson's disease, PET allowed for the first time to assess the number of dopaminergic neurons in vivo. Thus, helping confirming a dopaminergic deficit, measuring disease progression and also help to determine the function of dopaminergic grafts. Current research has shifted to determine the role of related neurotransmitter systems in the pathophysiology of Parkinson's disease. (orig.) [German] Die positronen-emissions-tomographie (PET) bietet neben der Messung von Metabolismus und Blutfluss die Moeglichkeit der Darstellung von einzelnen Molekuelen. Bei Patienten mit Morbus Parkinson hat es diese Technik erstmals erlaubt, die Anzahl der dopaminergen Neurone zu quantifizieren, wodurch die Diagnose gesichert, die Progression der Erkrankung beurteilt und auch das Anwachsen von Implantaten beurteilt werden kann. Die PET hat einen wesentlichen Beitrag zu unserem heutigen Wissen ueber die Pathophysiologie dieser Erkrankung beigetragen. (orig.)

  14. Exposition and evaluation of scenarios for the planning of the national power sector; Planteamiento y evaluacion de escenarios para la planeacion del sector energetico nacional

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gutierrez R, Ranulfo; Flores L, Marco P; Gonzalez Santalo, Jose M; Sanchez H, Laura E; Castrejon B, David; Porras L, Gladys L; Lopez A, Esmeralda; Lima R, Deytia [Instituto de Investigaciones Electricas, Cuernavaca, Morelos (Mexico)

    2006-07-01

    In this article the Model of Optimization of Provision and Distribution of Electricity and Fuels is described, which is the analysis tool used by the responsible national organisms to cover the national demand of fuels and electricity for the accomplishment of studies that provide support elements in the exposition of policies covering the national demands, simultaneously diminishing the cost and reducing the environmental impact. This tool determines the combination of technologies and fuels that imply the smaller cost for the country at the time of covering the energy demands. This document extends on the analytical resources and planning that serve as a base to the Model and on its complements, such as risk estimations facing each investment alternative. All this with the purpose of providing more reliable information to the decision maker group in the matter of energy policies. [Spanish] En este articulo se describe el Modelo de Optimizacion de Suministro y Distribucion de Electricidad y Combustibles, que es la herramienta de analisis empleada por los organismos nacionales responsables de cubrir la demanda nacional de combustibles y electricidad para la realizacion de estudios que proporcionen elementos de apoyo en el planteamiento de politicas que cubran las demandas nacionales, al mismo tiempo que minimicen el costo y reduzcan el impacto ambiental. Esta herramienta determina la combinacion de tecnologias y combustibles que impliquen el menor costo para el pais al momento de cubrir las demandas de energeticos. Este documento amplia sobre los recursos analiticos y planeaciones que sirven de base al modelo y sobre sus complementos, como estimaciones de riesgo frente a cada alternativa de inversion. Todo esto con el fin de suministrar informacion mas confiable al grupo que toma las decisiones en materia de politicas energeticas.

  15. Lysimeter studies on the behavior of persistant organic pollutants in the soil-plant-system (1989-1994). Vol. 2. The behavior of {sup 14}C fluoranthene and {sup 14}C benzo(a)pyrene and also {sup 14}C PCB 28 and {sup 14}C PCB 52 in the agroecosystem - lysimeter experiments with an orthic luvisol. Final report; Lysimeterversuche zum Verhalten persistenter organischer Schadstoffe im System Boden/Pflanze (1989-1994). Bd. 2. Das Verhalten von {sup 14}C-Fluoranthen und -Benzo(a)pyren sowie {sup 14}C-PCB 28 und -PCB 52 im Agraroekosystem - Lysimeterversuche mit einer Parabraunerde aus Loess. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schnoeder, F. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Radioagronomie; Mittelstaedt, W. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Radioagronomie; Fuehr, F. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Radioagronomie

    1995-11-01

    A{sub n}-Horizonte der Lysimetergefaesse mit Bodenmonolithen einer Parabraunerde wurden {sup 14}C-markierte PAK und PCB (Benzo(a)pyren/Fluoranthen bzw. PCB 28/PCB 52) gleichmaessig eingemischt. 1990 wurden Moehren, 1991 Winterweizen und Spinat, 1992 Kartoffeln und Gruenkohl jeweils bis zur Erntereife angezogen. Mit Hilfe der Radio-HPLC wurden aus Boden-, Pflanzen- und Sickerwasserproben radioaktive Substanzen in hochreinen Fraktionen fuer GC/MS-Analysen selektiv angereichert. Zusaetzlich wurden Laborabbaustudien mit Benzo(a)pyren und Fluoranthen durchgefuehrt. In dem PAK-Lysimeter sank die Radioaktivitaetskonzentration bereits nach 4 Monaten auf weniger als 50% des Anfangswertes und nach 28 Monaten auf ca. 30%. Dies war insbesondere auf die Fluoranthen-Mineralisation zurueckzufuehren. Es wurde eine stetig zunehmende Bildung gebundener Rueckstaende festgestellt, die sich zuletzt auf mehr als 50% der im Boden verbliebenen {sup 14}C-Aktivitaet belief. Davon befanden sin 2/3 in Huminen und der Rest zu etwa gleichen Teilen in Fulvo- und Huminsaeuren. Neben den Ausgangssubstanzen konnten sowohl in der Lysimeterstudie als auch in den Abbauversuchen 3 Benzo(a)pyren-dione charakterisiert und ein unpolarer BaP-Metabolit unbekannter Struktur isoliert werden. Im PCB-Lysimeter blieb die Radioaktivitaetskonzentration im Boden waehrend der 28 Monate nahezu unveraendert. PCB-Metabolite konnten nicht isoliert werden. In den Pflanzen waren insgesamt 0,58% (PCB) bzw. 0,16% (PAK) der eingesetzten Radioaktivitaet wiederzufinden. Die hoechsten Gehalte wurden in Moehren festgestellt, die uebrigen Pflanzen wiesen geringere Gehalte auf und nur die PCB-Kongenere waren in geringen Konzentrationen (<0,05 {mu}g/kg TS) nachweisbar. Mit dem Sickerwasser wurden beim PAK-Lysimeter 0,27% und beim PCB-Lysimeter 0,005% der eingesetzten Radioaktivitaet ausgetragen; die Ausgangssubstanzen konnten nicht nachgewiesen werden. (orig./VHE)

  16. Aktueller Stand und Ausblick der ED-Therapie mit Apomorphin SL

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rauchenwald M

    2002-01-01

    Full Text Available Apomorphin ist ein Dopamin-Agonist mit hoher Affinität zu den D2-Rezeptoren. Es wird als zentraler Initiator beschrieben, obwohl es im engeren Sinn ein zentraler Verstärker des Erektionsreizes ist. Nach derzeitigem Wissensstand bilden die Medial Preoptic Area (MPOA und der paraventrikuläre Nucleus (PVN im Bereich des Zwischenhirns ein supraspinales Integrationszentrum, in welchem erektogene Stimuli wie Phantasiebilder, Gerüche, visuelle und taktile Reize verarbeitet werden. Dopaminerge Neurone, welche mit oxytocinergen im PVN in Verbindung stehen, führen zum sakralen parasympathischen Nukleus und beeinflussen die erektile Balance. Im Bereich des Hirnstamms wird die Erregung moduliert, indem vom Nucleus paragigantocellularis - durch Vorstellungen, Angst, Depression und neurale Afferenzen ausgelöst – inhibitorische Stimuli ausgehen. Dopamin und Oxytocin spielen bei diesen Prozessen als Neurotransmitter eine zentrale Rolle, wobei Oxytocin wahrscheinlich einen Mediator der dopaminergen Erregung darstellt. Sowohl im zentralen Nervensystem als auch am Erfolgsorgan im Schwellkörper wird die Erregung aber letztendlich durch Stickoxyd (NO übertragen. Oxytocin ist derzeit Gegenstand intensiver Forschung und könnte ein weiteres Ziel für eine neue Gruppe von Pharmaka in der Behandlung der erektilen Dysfunktion darstellen. Die in vivo-Aktivität von Apomorphin konnte im funktionellen MRI durch Aktivierung kortikaler und subkortikaler Gehirnstrukturen bei 8 Patienten mit psychogener ED unter visueller sexueller Stimulation nachgewiesen werden. Der jeweilige Funktionszustand der Schwellkörper wird durch die Balance von sympathischen Stimuli aus dem unteren Thorakalmark und parasympathischen Stimuli aus dem Sakralmark bestimmt. Eine zentral ausgelöste Sakralnerven-Stimulation über die Nervi cavernosi führt daher zu einem Überwiegen der parasympathischen Erregung und zu einer vermehrten NO-Freisetzung an den parasympathischen Nervenendigungen und

  17. Wie gehen wir in der Vermittlung des Deutschen als Fremdsprache mit sprachlicher Qualität um?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Colliander, Peter

    2011-01-01

    In der Pädagogik/Didaktik des Deutschen als Fremdsprache wird die erste Dichotomie erfahrungsgemäß in den Mittelpunkt gestellt, was zu einem rigiden Umgang mit dem Begriff „sprachliche Qualität“ führt, einem Umgang, der für die Motivation der Lerner nicht förderlich ist. Dieser ersten Dichotomie ...

  18. SERSO: Summer sun against winter ice; SERSO: Mit Sommer-Sonne gegen Winter-Glatteis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eugster, W.J. [Polydynamics Engineering, Zuerich (Switzerland); Hess, K. [Polydynamics Engineering, Bremgarten-Bern (Switzerland); Hopkirk, R.J. [Polydynamics Engineering, Maennedorf (Switzerland)

    1997-12-01

    nutzen bezweckt das Pilotprojekt SERSO (Sonnenenergierueckgewinnung aus Strassenoberflaechen) and einer Bruecke der A8 bei Daerligen am Thunersee. SERSO wurde am 22. August 1994 offiziell in Betrieb genommen. In der Brueckenfahrbahn sind auf einer Flaeche von 1`300 m{sup 2} Rohrregister eingebaut, in denen eine Waermetraegerfluessigkeit zirkuliert. Im Sommer transportiert diese die Waerme in einem unterirdischen, zylinderfoermig angelegten Felsspeicher mit einem Durchmesser von 31.5 m und einer Tiefe von 65 m. Das Gesamtvolumen betraegt mit den anrechenbaren Randgebieten und 55`000 m{sup 3}. Die Oberflaeche des Speichers ist waermegdeaemmt. Die Pilotanlage wird zusaetzlich mit einem umfangreichen Messprogramm mit 132 Messstellen (Belags- und Speichertemperaturen an verschiedenen Standorten und Tiefen, Kreislauftemperaturen und -mengen sowie Meteodaten) wissenschaftlich begleitet. Die ersten zwei Betriebsjahre haben gezeigt, dass dem Belag im Sommer genuegend Waermeenergie entzogen werden kann, um im Winter damit die Bruecke eisfrei zu halten. Die Bilanz der saisonalen Niedertemperaturspeicherung im Fels bestaetigt die im voraus berechneten Effizienzen. (orig./AKF)

  19. The powertrain with 6-cylinder petrol engine; Der Antrieb mit Sechszylinder-Ottomotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kessler, F.; Bock, C.; Klueting, M.; Rastinger, B. [BMW Group (Germany)

    2003-08-01

    Vehicle drives equipped with 6-cylinder engines can look back on a history spanning some 70 years at BMW. An in-line 6-cylinder engine was first used in series production in a BMW in 1933. 1968 saw the launch of a completely new design, which formed the basis of the successful era of in-line 6-cylinder engines during the post-war period. Despite many technical modifications and further developments, belief in the in-line 6-cylinder engine remains unbroken to date. (orig.) [German] Fahrzeugantriebe mit Sechszylindermotoren haben bei BMW eine nunmehr 70-jaehrige Tradition. Bereits 1933 erfolgte der erste Serieneinsatz eines Reihensechszylindermotors in einem BMW. 1968 kam eine komplette Neukonstruktion auf den Markt, die die erfolgreiche Aera der Reihensechszylindermotoren in der Nachkriegszeit begruendete. Trotz vieler technischer Veraenderungen und Weiterentwicklungen ist das Bekenntnis zum Reihensechszylindermotor bis dato ungebrochen. (orig.)

  20. Science and History Banham versus Rowe [Saarinen on the MIT Campus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Luis Rojo de Castro

    2016-05-01

    However, what neither Saarinen nor MIT did foresee was the difficulty for the integration of humanism and science in a coherent and stable architectural image, precisely in the 1950’s. The integration of such confronted paradigms, characterized within architecture discipline as the opposition between the operational lore and technological advances led to a long and thorough debate only to be somehow concluded by 1975 with the ephemeral and temporary victory of the arguments of tradition. A controversy between two diverse however distinctive architectural components, confronted by Modernism in a skewed debate from both sides and, by 1950, made explicit in the differences between Reyner Banham’s and Colin Rowe’s writings. Their conflicting arguments, contemporary to the Chapel and Kresge Auditorium, provide the critical context in which to inscribe Saarinen’s buildings and the wide international controversy they triggered.

  1. Die Struktur von schlankem Materialfluss mit Lean Production Kanban und Innovationen

    Science.gov (United States)

    Scheid, Wolf-Michael

    In der Literatur wird Materialfluss überwiegend in Spezialdisziplinen betrachtet, etwa der Steuerungslogik, der Logistiktechnik oder dem Supply Chain Management. Ein charakterisierendes Merkmal des Materialflusses ist jedoch, dass er sich aus vielfältigen Einzelbausteinen zusammensetzt, die alle harmonisch abgestimmt sein müssen. Die maximal erreichbare Effizienz wird nicht durch Höchstleistungen in dem einen oder anderen Spezialthema bestimmt, sondern durch das schwächste Glied im gesamten komplexen Netzwerk. Den Schnittstellen zwischen den betroffenen Fachbereichen in einem Unternehmen kommt hier eine ganz besondere Bedeutung zu: Erst ein harmonischer Einklang ermöglicht hohe Effektivität. Dies setzt umfassendes Verständnis für interdisziplinäre Notwendigkeiten, ein hohes Maß an Abstimmung mit den operativen Prozessen und letztlich einen einvernehmlichen Umgang und den Respekt vor den Problemstellungen des Anderen voraus.

  2. Energy generation from biomass with the aid of fuel cells; Energetische Nutzung von Biomasse mit Brennstoffzellenverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    To provide an opportunity for information exchange at the interface between biomass use for energy generation and developers of fuel cells, the workshop 'Energy generation from biomass with the aid of fuel cells' was held by the Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe on 9 and 10 December 1998. The lectures and discussions permit to assess better the opportunities and restraints resulting from the use of biogenous fuel gas in fuel cells. (orig.) [German] Um an der Schnittstelle zwischen der energetischen Nutzung von Biomasse und den Entwicklern von Brennstoffzellen einen Informationsaustausch zu ermoeglichen, wurde am 9. und 10. Dezember 1998 der Workshop 'Energetische Nutzung von Biomasse mit Brennstoffzellenverfahren' von der FNR veranstaltet. Die Vortraege und die Diskussion erlauben eine bessere Einschaetzung der Moeglichkeiten und Restriktionen, die sich bei dem Einsatz von biogenen Brenngasen in Brennstoffzellen ergeben. (orig.)

  3. Terahertz Coherent Synchrotron Radiation in the MIT-Bates South Hall Ring

    CERN Document Server

    Wang, Fuhua; Cheever, Dan; Farkhondeh, Manouchehr; Franklin, Wilbur; Graves, William; Ihloff, Ernie; Podobedov, Boris; Sannibale, Fernando; Tschalär, C; Wang, Defa; Wang, Dong; Zwart, Townsend; van der Laan, Jan

    2005-01-01

    We investigate the terahertz coherent synchrotron radiation (CSR) potential of the South Hall Ring (SHR) at MIT-Bates Linear Accelerator Center. The SHR is equipped with a unique single cavity, 2.856 GHz RF system. The high RF frequency is advantageous for producing short bunch length and for having higher bunch current threshold to generate stable CSR. Combining with other techniques such as external pulse stacking cavity, femtosecond laser slicing, the potential for generating ultra-stable, high power, broadband terahertz CSR is very attractive. Beam dynamics issues related to short bunch length operation, and may associated with the high frequency RF system, such as multi-bunch instability are concerned. They could affect bunch length, bunch intensity and beam stability. The SHR is ideal for experimental exploration of these problems. Results of initial test of low momentum compaction lattice and bunch length measurements are presented and compared to expectations.

  4. Bestimmung der Mas'se des neutralen Bs-Mesons mit dem ALEPH-Experiment

    CERN Document Server

    Stehle, M

    2001-01-01

    Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Bestimmung der Masse des neutralen Bs-Mesons. Dazu wurden B~-Mesonen in den beiden Zerfallskanalen B~ -+ J/W P und B~ -+ W(2S) P rekonstruiert, wobei die Subresonanzen in den Zerfallsmoden J /w -+ l+ l-, W(2S) -+ l+ l- und P -+ K+ K- untersucht wurden. Diese beiden Kanale werden auf Grund ihrer eindeutigen Signatur auch als "goldene Kanale" bezeichnet und eignen sich deshalb sehr gut fur eine exklusive Rekonstruktion, wie sie hier angewendet wurde. Grundlage der Analyse waren ca. 4 Millionen hadronische ZO-Zerfalle, die in den Jahren 1991 1995 mit dem ALEPH-Detektor am e+e--Speicherring LEP am CERN aufgezeichnet wurden. Die zwischenzeitliche Reprozessierung der Daten ermoglichte eine prazisere und effizientere Rekonstruktion als das in fruheren Messungen der Fall war. Wegen der niedrigen Verzweigungsverhaltnisse der untersuchten Zerfallsmoden wurden nur wenige einzelne Ereignisse in den Daten erwartet. Die selektierten Kandidaten wurden durch Schnitte in mehreren Ere...

  5. Förderung beruflicher Handlungskompetenz durch reflektiertes Erfahrungslernen mit digitalen Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Hellriegel

    2017-02-01

    Full Text Available Eine gelingende Entwicklung beruflicher Handlungsfähigkeit in der dualen Berufsausbildung ist auf eine Kooperation von Lehrenden, Ausbildenden und Auszubildenden angewiesen. Häufig scheitert diese Zusammenarbeit jedoch an den spezifischen Lernkulturen und der räumlichen Trennung der verschiedenen Lernorte. Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt KOLA: «Kompetenzorientiertes Lernen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien» greift diese Problematik auf und verfolgt das Ziel, mithilfe digitaler Medien eine Lernortkooperation zu befördern. Erprobt wird das entwickelte System, bestehend aus einer App und einer Browser-basierten Plattform, in saarländischen Ausbildungsstätten des Elektrohandwerks im Untersuchungszeitraum von Oktober 2014 bis September 2017. Im Rahmen dieses Projektes wird ein lerntheoretischer Ansatz verfolgt, der sich im Kontext von Konstruktivismus und Pragmatismus verorten lässt. Der vorliegende Beitrag fokussiert dabei das didaktische Konzept des Projektes, welches einerseits die didaktischen Grundannahmen und andererseits das hieraus abgeleitete Nutzungsszenario darstellt.

  6. Powerful near-surface geothermal energy with vertical groundwater circulation; Leistungsfaehige oberflaechennahe Geothermie mit vertikaler Grundwasserzirkulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Viernickel, Michael [Geo-En Energy Technologies GmbH, Berlin (Germany). Bereich Produktentwicklung und Projektierung komplexer Energiesysteme unter Einsatz von Geothermie

    2013-03-15

    The conversion of energy supply based on renewable energies will be electricity based and the efficient provision of heating and cooling can be done by electric heat pumps. In cities, however, where the open areas for geothermal systems are scarce, groundwater-based systems can be a powerful option. The development of a large heat reservoir via a single bore is possible with vertical groundwater circulation systems and is described here. [German] Der Umbau der Energieversorgung auf erneuerbare Energien wird Strom basiert sein und eine effiziente Bereitstellung von Waerme und Kaelte kann durch elektrische Waermepumpen erfolgen. Innerstaedtisch sind die Freiflaechen fuer Geothermieanlagen allerdings knapp, so dass Grundwasser basierte Anlagen eine leistungsfaehige Option darstellen koennen. Die Erschliessung eines grossen Waerme-Reservoirs ueber nur eine Bohrung ist mit vertikalen Grundwasserzirkulationsanlagen moeglich und wird hier beschrieben.

  7. District heat, energy for fore-sighted people. Proceedings; Energie fuer Menschen mit Weitblick. Vortragsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The proceedings volume contains a great part of the papers presented, but some are represented only by copies of the overheads which accompanied the papers. The lecture meeting was devoted to the following major topics: Economical and safe supply of district heat, outlook on the future of the district heat supply industry in a liberalized market, customer relationship management taking into account contracting, information and communication via call centers, and other forms of guidance for decision making.(GL) [German] Vortraege vorliegend teils als Manuskript, teils als Folien mit folgenden Schwerpunkten: Die wirtschaftliche und sichere Versorgung durch Fernwaerme, die Zukunft der Fernwaerme im liberalisierten Markt, der Weg zum Kunden im Hinblick auf Contracting, Kommunikation, Betreuung sowie Beratung und Entscheidungsfindung.(GL)

  8. Polarized Electron Beams for Nuclear Physics at the MIT Bates Accelerator Center

    CERN Document Server

    Farkhondeh, Manouchehr; Franklin, Wilbur; Ihloff, Ernie; McAllister, Brian; Milner, Richard; North, William; Tschalär, C; Tsentalovich, Evgeni; Wang, Defa; Wang, Dong; Wang, Fuhua; Zolfaghari, Abbasali; Zwart, Townsend; van der Laan, Jan

    2005-01-01

    The MIT Bates Accelerator Center is delivering highly polarized electron beams to its South Hall Ring for use in Nuclear Physics Experiments. Circulating electron currents in excess of 200 mA with polarization of 70% are scattered from a highly polarized, but very thin atomic beam source deuterium target. At the electron source a compact diode laser creates photoemission of quasi-CW mA pulses of polarized electrons at low duty factors from a strained GaAs photocathode. Refurbished RF transmitters provide power to the 2856 MHz linac, accelerating the beam to 850 MeV in two passes before injection into the South Hall Ring. In the ring a Siberian snake serves to maintain a high degree of longitudinal polarization at the BLAST scattering target. A Compton laser back-scattering polarimeter measures the electron beam polarization with a statistical acuracy of 6% every 15 minutes.

  9. Design and performance of a planar-array MIT system with normal sensor alignment.

    Science.gov (United States)

    Igney, C H; Watson, S; Williams, R J; Griffiths, H; Dössel, O

    2005-04-01

    In this study the performance of a planar array for magnetic induction tomography (MIT) was investigated and the results of measurements to determine the precision and sensitivity of the sensor were undertaken. A planar-array MIT system utilizing flux-linkage minimization for the primary field has been constructed and evaluated. The system comprises 4 printed excitation coils of 4 turns which were shielded, 8 surface-mount inductors of inductance 10 microH as sensor, mounted such that in principle no primary-field flux threads them, and a calibration coil to produce a strong primary field. The excitation current was multiplexed via relays to drive the excitation and reference coils. The noise values were similar in real and imaginary components in the lower frequencies and the factor to which the primary field could be reduced was greatest in the nearest coil. Methods for determining the true real and imaginary components and for flux-linkage minimization for the primary field for variations in channel sensitivities are described and the results of measurements of the system's noise and drift are given. A SNR of 47 dB was observed at 4 MHz when a 0.3 Sm-1 saline filled tank of dimensions 20 cmx20 cmx10 cm was placed centrally over the array. Finally, images were reconstructed from measurements of saline samples in a free space background, with the samples moved past the array in 21 1 cm steps to emulate mechanical scanning of the array. The image reconstruction characteristics of the planar array in conjunction with the reconstruction technique employed are discussed.

  10. Ciencia e Historia: Banham versus Rowe. Saarinen en el Campus del MIT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Luis Rojo de Castro

    2016-05-01

    Full Text Available Resumen En la década de 1950, el MIT confió en la arquitectura como instrumento de expresión del programa de modernización y actualización de la institución y de su currículo académico. Y con la estratégica elección de Eero Saarinen, se identificaba con la nueva imagen de las grandes  corporaciones tecnológicas de la economía post-bélica. La elección del momento, el programa, la localización y el arquitecto constituyó un plan cuidadosamente calibrado. Lo que no supieron prever ni Saarinen ni el MIT, sin embargo, fue la dificultad de integrar humanismo y ciencia en una imagen arquitectónica coherente y estable, precisamente en 1950. Tal integración de paradigmas enfrentados, trasladada a la arquitectura como la oposición entre tradición y avance tecnológico, dio lugar a un largo y profundo debate que solo finalizaría, hacia 1975, con la efímera y temporal victoria de los argumentos de la tradición. Una polémica entre  dos componentes de la arquitectura que el discurso Moderno enfrentó en un debate sesgado desde uno y otra lado y que, habría que esperar a 1960 para que se explicitará, de modo crítico y teórico, en las posiciones encontradas de Reyner Banham y Colin Rowe. Sus discursos  contrapuestos, contemporáneos de la Capilla y el Auditorio Kresge, aportan el contexto crítico en el que se inscriben los edificios de Saarinen y su controversia de escala internacional.

  11. Rehabilitation of deaf persons with cochlear implants; Rehabilitation Hoergeschaedigter mit Cochlearimplantaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gstoettner, W.; Hamzavi, J. [Universitaetsklinik fuer Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Wien (Austria); Czerny, C. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Wien (Austria)

    1997-12-01

    In the last decade, the rehabilitation of postlingually deaf adults and prelingually deaf children with cochlear implants has been established as a treatment of deafness. The technological development of the implant devices and improvement of the surgical technique have led to a considerable increase of hearing performance during the last years. The postlingually deaf adults are able to use the telephone and may be integrated in their original job. Prelingually deaf children can even visit normal schools after cochlear implantation and hearing rehabilitation training. In order to preoperatively establish the state of the cochlear, radiological diagnosis of the temporal bone is necessary. High resolution computerized tomography imaging of the temporal bone with coronar and axial 1 mm slices and MRI with thin slice technique (three dimensional, T2 weighted turbo-spinecho sequence with 0.7 mm slices) have proved to be valuable according to our experience. Furthermore a postoperative synoptical X-ray, in a modified Chausse III projection, offers good information about the position of the implant and insertion of the stimulating electrode into the cochlea. (orig.) [Deutsch] In der letzten Dekade hat sich der operative Einsatz von Cochlearimplantaten fuer die Rehabilitation taubgeborener Kinder und ertaubter Erwachsenen als erfolgreiche Therapie etabliert. Durch technische Weiterentwicklung der Implantatsysteme und Verbesserung der Operationstechnik konnten in den letzten Jahren die Hoerleistungen der Patienten deutlich verbessert werden. Postlingual ertaubte Erwachsene koennen nun oftmals wieder ins Berufsleben eingegliedert werden und praelingual ertaubte Kinder koennen regulaere Schulen besuchen. Im Rahmen der Voruntersuchung fuer die Cochlearimplantation ist die radiologische Felsenbeindiagnostik von besonderer Bedeutung. Hochaufloesendes CT des Felsenbeins in koronaren und axialen Ebenen mit 1 mm Schichtdicke und MRT in Duennschichttechnik (dreidimensionale, T2

  12. The medical management of high risk individuals. Experiences with persons exposed to chronic internal irradiation; Ueber den aerztlichen Umgang mit Hochrisikopersonen. Erfahrungen bei Personen mit chronischer interner Strahlenexposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaick, G. van; Delorme, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum, E010 - Radiologie, Heidelberg (Germany)

    2011-12-15

    sich auf den Umgang mit anderen Hochrisikogruppen uebertragen. (orig.)

  13. Behaviour of part-fluorinated refrigerants with regard to elastomers and polymers; Werkstoffverhalten von teilfluorierten Kaeltemitteln mit Elastomeren und Polymeren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henrici, R. [Hoechst AG, Frankfurt am Main (Germany)

    1997-12-01

    The phase-out of fully halogenated fluorochlorocarbons (CFC) has brought in its train the introduction of a new product generation based on part-fluorinated hydrocarbons (HFC). Concomitantly, the development of compatible refrigerator oils based on sufficiently polar esters has extended the range of lubricants in accordance with the requirements of the new refrigerants. The compatibility of these new materials with metals poses no problems as a rule. In view of the differences in molecular structure between CFCs and HFCs (hydrogenous, chlorine-free), however, it will be necessary to examine the compatibility of HFCs with elastomer and polymer materials. The present paper describes results of studies on the compatibility between commercial sealing materials and diverse thermoplasts on the one side and a number of HFC refrigerants on the other (R134a, R227, R125, R32). It contains examples of the influence of refrigerator oils and a description of the test methods employed. (orig.) [Deutsch] Die Substitution der vollhalogenierten Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) erforderte die Einfuehrung einer neuen Produktgeneration auf Basis teilfluorierter Kohlenwasserstoffe (HFKW). Gleichzeitig wurde mit der Entwicklung kompatibler Kaeltemaschinenoele auf Basis ausreichend polarer Ester fuer die HFKW-Kaeltemittel die Palette der Schmiermittel mit neuen Produkten ergaenzt. Die Vertraeglichkeit der neuen Betriebsmittel mit Metallen stellt in aller Regel kein Problem dar. Aufgrund einer anderen Molekuelstruktur der HFKW (wasserstoffhaltig, chlorfrei) ist die Kompatibilitaet mit Elastomer- und Polymerwerkstoffen naeher zu pruefen. Diese Arbeit beschreibt die Ergebnisse aus Werkstoffvertraeglichkeitspruefungen ueber Dichtungswerkstoffe und diverser Thermoplaste mit einer Reihe von HFKW-Kaeltemitteln (R134a, R227, R125, R32) und deren Gemischen. Der Einfluss des Oels wird exemplarisch dargestellt. Ebenfalls wird die Testmethode beschrieben. (orig.)

  14. Colgajo prefabricado occipital para cobertura de exposición ósea craneal Prefabricated occipital flap to cover craneal bone exposition

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    B. Rivas León

    2010-03-01

    Full Text Available La exposición del cráneo tras un tratamiento quirúrgico oncológico agresivo es un desafió reconstructivo para el cirujano plástico; los defectos pueden variar en dimensiones y complejidad, desde pequeños defectos, que pueden ser cubiertos con injertos dérmicos o colgajos locales, a defectos más extensos que requerirán de un colgajo libre para su cobertura. Presentamos el caso de un varón de 39 años de edad que presentó un defecto biparietal posterior a radioterapia y resección por carcinoma. El defecto fue cubierto con un colgajo prefabricado axial, tomado del área antebraquial e implantado bajo la piel cabelluda occipital, para posteriormente ser llevado al sitio del defecto. El colgajo axial occipital evolucionó satisfactoriamente y logramos cubrir el defecto en su totalidad, sin complicaciones. En conclusión, el colgajo prefabricado occipital aporta suficiente piel cabelluda con patrón vascular axial para cubrir hueso craneal expuesto, cuando no hay una mejor opción cosmética.Cranial bone exposition after an aggressive oncological treatment is a challenge for plastic surgeon; defects can range in size and complexity, from small defects which can be covered only with skin graft or local flaps, to extensive defects that will require a free flap cover. We report a case of a 39 years-old man, who presented soft tissue defect of biparietal area following to radiotherapy and carcinoma resection. This defect was covered by prefabricated axial flap, which was harvest of forearm area and implanted under occipital hair skin and subsequently transported to the defect. The axial occipital flap healed uneventfully with a good outcome; we managed to cover the scalp defect completely without complications. As a conclusion, prefabricated occipital flap provides enough hair skin, with axial vascularity pattern to cover cranial bone exposed, when there is not a better cosmetical option.

  15. Alternative to the cyclone. Vortex tube dust separator with integrated dust collector is economically efficient; Alternative zum Zyklon. Wirbelrohr-Staubabscheider mit integriertem Staubsammelbehaelter arbeitet wirtschaftlich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sibbertsen, W. [Fachhochschule Hamburg (Germany). Physik

    2002-03-18

    Theoretical and numeric investigation of flow and energy separation in vortex tubes according to Ranque and Hilsch. Investigation of a vortex tube with a secondary stream on the hot gas side. Gas drying by the vortex tube process. Calculation of vortex tube characteristics according to Ranque-Hilsch with air, steam and refrigerant R22 as working fluids. [German] Theoretische Untersuchung und numerische Berechnung der Stroemung und Energietrennung im Wirbelrohr nach Ranque und Hilsch. Untersuchung eines Wirbelrohres mit warmgasseitigem Zusatzstrom. Gastrocknung mit dem Wirbelrohrverfahren. Ermittlung von Kennlinien eines Wirbelrohres nach Ranque-Hilsch mit den Arbeitsstoffen Luft, Wasserdampf und Kaeltemittel (R 22). (orig.)

  16. Auswirkungen verschiedener Tränken auf Stewart-Parameter des Säuren-Basen-Haushaltes bei Kälbern mit experimentell induzierter metabolischer Azidose

    OpenAIRE

    Schwedhelm, Lea

    2013-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss unterschiedlich zusammengesetzter Tränken auf den Säuren-Basen-Haushalt bei Kälbern mit experimentell induzierter metabolischer Azidose zu untersuchen. Bei gesunden Kälbern konnte nachgewiesen werden, dass die Fütterung von milchbasierten ORL mit einer [SID3] ≥92 mmol/l eine Erhöhung der Plasma-[SID3] zur Folge hat (BACHMANN et al. 2009b) und damit eine alkalische Wirkung auf den SBS. Zu prüfen galt die Hypothese, ob es bei Kälbern mit experimentell...

  17. Untersuchungen an Hemi-Carceranden und an endohedralen Fullerenen in Kohlenstoffnanoröhren mit modernen Methoden der Elektronen Paramagnetischen Resonanz

    OpenAIRE

    Gembus, Armin

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden mit der Elektronen Paramagnetischen Resonanz (EPR) Käfigverbindungen untersucht. Diese sind in Abhängigkeit ihrer Struktur in der Lage, Gastmoleküle reversibel oder irreversibel zu binden. Mit modernen EPR-Methoden konnte die Struktur eines Kupfer Hemi-Carceranden aufgeklärt werden. Dabei wurden die Site-Symmetrie des Kupfer-Ions und dessen direkte Liganden mit der continous wave- (c.w.) und 2-Puls Echo-Technik studiert. Zur Aufklärung und Abstandsabschätzung...

  18. Mesures des effets directs d’une exposition de 30 minutes à une Luminette® énergisante comparée à une Luminette® placebo

    OpenAIRE

    Bagieu, Flore-Eve

    2017-01-01

    Ce mémoire avait pour but principal de comparer les effets directs d'une exposition de 30 minutes à une Luminette® énergisante comparée à une Luminette® placebo. Pour cela, un échantillon de quarante participants sains, de 19 à 42 ans ont été recrutés sur base du volontariat. Les participants ne devaient pas avoir de troubles d’ordre neurologiques, psychologiques, attentionnels ou visuels (non corrigés). Ils ne devaient pas être sous l’influence de substances telles que de l’alcool ou des dro...

  19. Nichtlineare Modellierung und lineare Regelung eines neuartigen robotischen Landesystems für Drehflügler-UAVs

    OpenAIRE

    Oeschger, André

    2015-01-01

    Diese Arbeit befasst sich mit einem System zur Landung von Drehflügler-UAVs bei schwierigen Witterungsbedingungen, wie zum Beispiel starkem Wind, sowie zur Landung auf mobilen Plattformen wie etwa einem Schiff. Das Drehflügler-UAV wird mit Hilfe eines am Boden, beziehungsweise am Schiff befestigten Roboterarm gelandet. Es wird die Phase betrachtet in der der Roboterarm und das UAV bereits mit einander verbunden sind. Die Verbindungsstelle ist ein Kugelgelenk. Mit dem Roboterarm kann das Kugel...

  20. Breathhold MRI of the small bowel in Crohn`s disease after enteroklysis with oral magnetic particles; Duenndarm-MRT mit schnellen MR-Sequenzen bei Morbus Crohn nach Enteroklysma mit oralen Eisenpartikeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holzknecht, N.; Helmberger, T.; Gauger, J.; Faber, S.; Reiser, M. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern, Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany); Ritter, C. von [Medizinische Klinik 2, Klinikum Grosshadern, Ludwig-Maximilians-Univ. Muenchen (Germany)

    1998-01-01

    Purpose: To evaluate the efficacy of breathhold MRI following enteroclysis with addition of oral magnetic particles to study the extension, detection of stenoses and extraluminal manifestations in Crohn`s disease. Results: Typical findings were marked bowel wall thickening with strong contrast enhancement. 95.8% of affected small bowel segments and 94.7% of stenoses were correctly detected by MRI. All four fistulas were detected and important extraluminal findings were seen in 6/18 patients. Additionally, one ileoileal and two ileosigmoidal adhesions, two extraluminal abscesses and affection of the right ureter were delineated. Conclusion: MRI in Crohn`s disease offers the potential to avoid radiation exposure in this relatively young patient group. Important additional findings relevant to indication of surgery are seen in approximately one third of cases. The replacement of transduodenal intubation by oral contrast application remains to be further studied. (orig./AJ) [Deutsch] Das Ziel dieser Arbeit war der Vergleich der diagnostischen Effizienz des konventionellen Duenndarmenteroklysmas mit anschliessender MRT mit negativem oralem Kontrastmittel bezueglich der Ausdehnung, Stenoseerkennung und relevanter Zusatzinformation bei Morbus Crohn. Im Vergleich mit dem Enteroklysma konnte die MRT-Untersuchung 95,8% der befallenden Segmente und 94,7% der Stenosen identifizieren. Alle 4 Fisteln wurden detektiert und zusaetzlich relevante Befunde in 6 von 18 Patienten gesehen (eine ileoileale und 2 ileosigmoidale Adhaesionen, 2 extraluminale Abzesse und ein entzuendlicher Pseudotumor mit Einbeziehung des rechten Ureters). Das Stenosegrading zeigte keine signifikanten Unterschiede (p=0,11). Zusaetzlich wurden extraluminal eine mesenteriale Lymphadenopathie (15/18) und mesenteriale Fettgewebsproliferation (12/18) mittels MRT nachgewiesen. (orig./AJ)

  1. A comparison of the traffic-related benzene, toluene, xylene, and platinum exposure of children living in eastern and western German states; Vergleich der Belastung von Kindern aus den alten und neuen Bundeslaendern mit den verkehrsbedingten Schadstoffen Benzol, Toluol, Xylol und Platin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Begerow, J.; Dunemann, L. [Hygiene-Inst. des Ruhrgebiets, Inst. fuer Umwelthygiene und Umweltmedizin, Gelsenkirchen (Germany); Jermann, E.; Turfeld, M. [Medizinisches Inst. fuer Umwelthygiene, Duesseldorf (Germany); Sugiri, D.; Kraemer, U. [Inst. fuer Umweltmedizinische Forschung gGmbH, Duesseldorf (Germany); Schumann, G. [Hygieneinstitut Sachsen-Anhalt, Magdeburg (Germany)

    2003-07-01

    Nordrhein-Westfalen) sowie aus den neuen Bundeslaendern (Halle/Saale, Osterburg, beide Sachsen-Anhalt) untersucht. Als Market fuer eine verkehrsbedingte Exposition dienten benzol, Toluol und o-, m-, p-Xylol (BTX) im Blut und Platin im Morgenurin der Kinder. Mittels Fragebogen wurden Angaben zum Ausmass der Verkehrsexposition und zu moeglichen Stoereinfluessen (Zahnersatz, Passivrauchen, Exposition gegenueber loesungsmittelhaltigen Haushaltsprodukten etc.) erfragt. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass Emissionen des Kfz-Verkehrs einen nachweisbaren Einfluss auf die interne BTX-Belastung von Kindern haben. Waehrend sich die interne Benzol-belastung im Wesentlichen durch die Aussenluftbelastung mit Benzol durch die Kfz-Verkehrsdichte charakterisieren laesst, die sich mangels interner Quellen in der Innenraumluft widerspiegelt, existieren fuer das Toluol und die Xylole weitere relevante Quellen in Innenraeumen, was sich dadurch zeigt, dass die Toluol- und Xylolkonzentration in der Innenraumluft die in der Aussenluft uebersteigt. Die Platinkonzentrationen im Urin der Kinder aus den beiden verkehrsbelasteten Arealen zeigten im Vergleich zu den Kindern aus den weniger verkehrsbelasteten Arealen eine Tendenz zu hoeheren Werten, die jedoch statistisch nicht signifikant war. Die Ergebnisse lassen deshalb keinen eindeutigen Schluss darueber zu, ob die Ursache in der Freisetzung von Platin aus Autoabgaskatalysatoren liegt. Schlagwoerter: BTX; Human-Biomonitoring; Kinder; Platin; Verkehrsbelastung (orig.)

  2. Schriftspracherwerb am Computer - Chance für Kinder mit Legasthenie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Mulley

    2009-12-01

    Full Text Available Der Einsatz von Computern gewinnt im Kontext des zukunftsorientierten und individuellen Unterrichts unserer Informationsgesellschaft an großer Bedeutung und das Arbeiten mit diesem Werkzeug wird als vierte Kulturtechnik, neben dem Lesen, Schreiben und Rechnen, im Lehrplan fixiert. Jedes zweite Kind nutzt Lernprogramme vor allem zuhause und mehr als die Hälfte der SchülerInnen hat einen Internetzugang. Die technische Ausrüstung der Schulen hat sich zwar in den letzten Jahren verbessert, der Einsatz bleibt jedoch weit hinter den pädagogisch sinnvollen Möglichkeiten. Die didaktische und pädagogische Forschung in der Volksschule zum Computereinsatz ist defizitär. Grundschulpädagogik steht im starken Gegensatz zur inzwischen erreichten häuslichen Bedeutung des längst nicht mehr neuen elektronischen Medieneinsatzes. Das an der GEPS-Volksschule Brünner Straße, 1210 Wien durchgeführte Projekt möchte einen Beitrag leisten diese Wichtigkeit zu unterstreichen, indem es einen Bereich aufzeigt, wo Computereinsatz effizient individuelle und differenzierte Möglichkeiten für Kinder mit Teilleistungsstörungen bietet, um in den Unterricht integriert zu werden. There is a growing interest in the use of computers to provide a forward-looking and individual education in our technologically advanced society. Working with computers is also considered There is a growing interest in the use of computers to provide a forward-looking and to be a fourth cultural technique in addition to reading, writing and numeracy, anchored in the curriculum for primary schools. Every other child uses computer based learning-programs and more than half of students have internet-access. In fact, the technical equipment of schools has improved in recent years, but the pedagogical use is left far behind the possibilities. The educational and pedagogical research for the use of computers in primary schools is still very poor. There is a massive difference between the usage

  3. Site tests of XLPE-insulated high-voltage cable systems with AC voltage; Inbetriebnahmepruefungen von VPE-isolierten Hochspannungskabelanlagen mit Wechselspannung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weissenberg, W. [Siemens AG, Berlin (Germany). Geschaeftsgebiet Starkstromkabel und -leitungen; Goehlich, L. [Siemens AG, Berlin (Germany). Geschaeftsgebiet Starkstromkabel und -leitungen; Scharschmid, J. [Siemens AG, Berlin (Germany). Geschaeftsgebiet Starkstromkabel und -leitungen

    1997-04-21

    The experience with DC voltage tests on XLPE-insulated cables at sites requires the development of new solutions. A mobile resonance testing system now permits a test with AC voltage, representing a breakthrough for after laying tests adequate for plastic-insulated cables. It was also necessary to satisfy differing requirements of customers with connections to cable systems via outdoor and indoor switching plants. (orig.) [Deutsch] Die Erfahrungen mit Gleichspannungspruefungen an VPE-isolierten Kabeln nach der Legung und Montage erforderten neue Loesungswege. Ein mobiles Resonanzpruefsystem mit variabler Frequenz ermoeglicht nun eine Pruefung mit Wechselspannung und damit den Durchbruch fuer eine kunststoffkabelgerechte Inbetriebnahmepruefung. Dabei waren unterschiedliche Anforderungen der Kunden mit Anschluessen an die Kabelanlagen ueber Freiluft- und Schaltanlagen zu beruecksichtigen. (orig.)

  4. Multiperspektivische Aus- und Weiterbildung in der Allgemeinen Pädagogik für Lehrer mit Anteilen von e-learning

    OpenAIRE

    Macha, Hildegard

    2002-01-01

    Multiperspektivische Aus- und Weiterbildung in der Allgemeinen Pädagogik für Lehrer mit Anteilen von e-learning / H. Macha ; W. Bauhofer. - In: Welches Wissen brauchen Lehrer? / hrsg. von Hildegard Macha ... - Bad Heilbrunn/Obb. : Klinkhardt, 2002

  5. MR imaging of the lateral collateral ligaments after ankle sprain; Aussenbandrupturen des Sprunggelenkes - Darstellung mit der MRT vor und nach funktioneller Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grebe, P. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Kreitner, K.F. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Roeder, W. [Abt. fuer Chirurgie, St-Hildegardis-Krankenhaus, Mainz (Germany); Kersjes, W. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Hennes, R. [Abt. fuer Allgemein- und Unfallchirurgie, St. Josefshospital, Wiesbaden (Germany); Runkel, M. [Unfallchirurgische Klinik der Unversitaetsklinik, Mainz (Germany)

    1995-09-01

    35 patients with ankle sprain were examined by MRI and stress radiographs. 13 were operated afterwards, 22 patients underwent a functional conservative therapy and were examined by MRI and stress radiographs and second time after three months. MRI reports were correct in 12 of 13 operated cases. After conservative therapy we did not find any disrupted ankle ligament. MRI showed intact ligaments thickened by scar. (orig./MG) [Deutsch] 35 Patienten mit klinischem Verdacht auf Aussenbandruptur wurden mit der MRT untersucht. 13 Patienten wurden operiert, 22 konzervativ therapiert. Letztere wurden nach drei Monaten erneut mit MRT und gehaltenen Aufnahmen untersucht. Die MRT-Befunde stimmten in 12 von 13 Faellen mit den operativ erhobenen Befunden ueberein. Nach dreimonatiger konzervativer Therapie waren alle 22 Sprunggelenke stabil. Die rupturierten Baender stellten sich verdickt und durchgaengig dar. (orig./MG)

  6. Book review: Ham radio's technical culture. By K. Haring. Cambridge, MA: The MIT Press. 2007. xvii + 220 pp. #18.95. cloth. ISBN: 0262083558

    OpenAIRE

    Geoghegan, Hilary

    2008-01-01

    Book review: Ham radio's technical culture. By K. Haring. Cambridge, MA: The MIT Press. 2007. xvii + 220 pp. #18.95. cloth. ISBN: 0262083558 Department of Geography Royal Holloway, University of London - (Geoghegan, Hilary)

  7. "Matkalla jo jutellaan, mitähän mielenkiintoista taas saa kuulla" : Äänikirjalukupiiri Vaasan kaupunginkirjastossa

    OpenAIRE

    Airaksinen, Virpi

    2017-01-01

    Tutkimuksen tavoitteena oli selvittää kvalitatiivisten menetelmien avulla lukupiiriläisten kokemuksellisuutta. Opinnäytetyössäni painotettiin äänikirjojen lukemisen kokemuksellisuutta. Vertailututkimuksessa käytettiin perinteisempää, painettuja teoksia lukevaa kirjallisuuspiiriä. Tutkimusongelmaan pyrittiin hakemaan vastauksia seuraavien kysymysten kautta: miksi halutaan kuulua lukupiirin, mitä luetaan, millaisista aiheista keskustellaan, kuinka lukupiirissä lukeminen eroaa yksinlukemisesta, ...

  8. Späte Seed-Migration nach LDR-Brachytherapie der Prostata mit I125-Permanentimplantaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maletzki P

    2015-01-01

    Full Text Available Hintergrund: Nach einer „Lowdose-rate“- (LDR Brachytherapie der Prostata kommt es häufig zu einer Seed-Migration. Trotz mehrerer Arbeiten über eine Seed-Migration in der frühen postoperativen Phase nach Seed-Implantation gibt es bisher nur wenige Daten über eine Seed-Migration mehrere Jahre nach erfolgter Intervention. Unser Ziel war eine Datenerhebung zur Inzidenz, Lokalisation, Symptomatik und therapeutischen Konsequenz einer späten Seed-Migration 3 Jahre nach Seed-Implantation. Methoden: Wir untersuchten retrospektiv 63 unselektionierte Patienten, die mittels transrektaler, Ultraschall-gesteuerter, transperinealer interstitieller LDR-Brachytherapie der Prostata zwischen 2001 und 2010 behandelt wurden. Es wurden hierbei verknüpfte („stranded“ Seeds verwendet. Am ersten Tag nach der Intervention erfolgte eine Symphysenzielaufnahme und 6 Wochen postoperativ eine erneute Symphysenzielaufnahme in Kombination mit einem CT/MRI des Beckens mit Bildfusionstechnik zur dosimetrischen Untersuchung. Die radiologische Spätkontrolle wurde mehr als 3 Jahre postoperativ mittels einer Symphysenzielaufnahme und eines Thorax-Röntgens durchgeführt. Ergebnisse: Mehr als 3 Jahre nach Brachytherapie zeigten 36 der 63 Patienten (57 % einen Seed-Verlust. Die Anzahl fehlender Seeds lag zwischen 1 und 9. Neben einer frühen Seed-Migration zeigte sich eine späte Seed-Migration bei 2 der 36 Patienten (6 % mit Migration in die Lunge, Leber und das kleine Becken. Alle Spätmigrationen waren asymptomatisch und ohne therapeutische Konsequenz. Diskussion: Neben häufig auftretenden Seed-Verlusten scheint eine Seed-Migration mehrere Jahre nach erfolgter Implantation eine seltene Erscheinung zu sein. Langzeitkontrollen mit ergänzenden radiologischen Nachuntersuchungen könnten dennoch hilfreich zur Dokumentation einer relevanten Seed-Migration sein.

  9. Imaging modalities and therapy options in patients with acute flank pain; Bildgebungsmodalitaeten und Therapieoptionen bei Patienten mit akutem Flankenschmerz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosse, A.; Grosse, C. [Universitaet Bern, Bern (Switzerland)

    2014-07-15

    The objective of this article is the description of imaging techniques for the evaluation of patients with acute flank pain and suspicion of urolithiasis and the impact of these techniques in the therapy management of patients with calculi. (orig.) [German] Ziel der Arbeit ist die Eroerterung der bildgebenden Verfahren zur Abklaerung von Patienten mit akutem Flankenschmerz und Verdacht auf Urolithiasis und die Rolle dieser Verfahren im Therapiemanagement von Steinpatienten. (orig.)

  10. Stressoren in der Erwerbsarbeit und in der Freizeit: Zusammenhänge mit psychischen Befindensbeeinträchtigungen

    OpenAIRE

    Bamberg, Eva

    1992-01-01

    Aufgrund streßtheoretischer Konzepte ist anzunehmen, daß eine Wechselwirkung zwischen Stressoren in Arbeit und Freizeit besteht, daß Belastungen der Arbeit und der Freizeit direkte Auswirkungen auf die psychosoziale Gesundheit haben und daß Stressoren eines Lebensbereichs die Folgen, die Belastungen an derer Lebensbereiche auf das psychische Befinden haben, moderieren. Es werden drei Untersuchungen, die mit männlichen deutschen Industriearbeitern durchgeführt wurden, dargestellt. Die Ergebnis...

  11. Bioverfügbarkeit verschiedener Darreichungsformen von clathriertem Dehydroepiandrosteron (DHEA) gegenüber nativem DHEA bei Frauen mit Nebennierenrindeninsuffizienz

    OpenAIRE

    Günther, Susann Margot Louise

    2006-01-01

    Bei Patientinnen mit chronischer Nebennierenrindeninsuffizienz liegt - neben dem Mangel an Glukokortikoiden und Mineralokortikoiden - ein Defizit an adrenalen Androgenen, nämlich Dehydroepiandrosteron (DHEA) und seinem Sulfatester DHEA-S vor. Obwohl DHEA und DHEA-S mengenmäßig die bedeutendsten Hormone der menschlichen Nebennierenrinde sind, gehören sie noch nicht zur standardisierten Substitutionstherapie bei Ausfall der Nebennierenrinde. In Untersuchungen der letzten Jahre konnte jedoch wie...

  12. Entwicklung eines Konzepts zum Lagermanagement mit Optimierungsansätzen auf Ebene eines neuen Regalbediengerätes

    OpenAIRE

    Salah, Bashir; Strehle, Marc; Noche, Bernd

    2012-01-01

    Die Grundidee hinter dem neuen Regalbediengerät ist die Minimierung der zu bewegenden Last durch die Verwendung einer seilbasierten Stewart-Gough-Plattform (SGP). Das klassische Regalbediengerät (RBG) wird dabei durch eine Plattform ersetzt, die an bis zu acht vorgespannten Seilen befestigt ist. Unterstützt wird diese Bauform durch eine abgestimmte Steuerungssoftware, die es ermöglicht die Vorteile des RBG optimal zu nutzen. Das hier mit Software vorgestellte Konzept regelt die Vorgehensweise...

  13. Psychische Veränderungen und Liquorparameter bei intensivbehandelten Patienten mit akutem Guillain-Barré-Syndrom

    OpenAIRE

    Forster, Eva

    2006-01-01

    Das akute Guillain-Barré-Syndrom (GBS) ist eine akute Erkrankung des peripheren Nervensystems, bei der es aufgrund komplexer immunologischer Prozesse häufig im Anschluss an einen bakteriellen Infekt zu Sensibilitätsstörungen und aufsteigenden Paresen bis hin zur Panplegie mit Beatmungspflichtigkeit kommt. Die Hirnnerven und das autonome Nervensystem sind oft mitbetroffen. Aufgrund der Paresen ist die Kommunikationsfähigkeit bei erhaltenem Bewusstsein zum Teil erheblich eingeschränkt. Bei inte...

  14. Isolierung und Charakterisierung eines zytopathogenen Picornavirus aus verschiedenen Landschildkrötenspezies im Zusammenhang mit juveniler Panzererweichung

    OpenAIRE

    Heuser, Wenke

    2012-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war die Klärung, ob es andere, als die bisher bekannten Ursachen für das Krankheitsbild juvenile Panzererweichung gibt. Für meine Untersuchungen habe ich einen Betsand ausgewählt, welcher seit einiger Zeit Probleme mit juveniler Panzererweichung hatte. In diesem Bestand waren nur Jungtiere der Spezies Testudo graeca und Geochelone elegans betroffen. Nicht erkrankt waren juvenile Landschildkröten der Spezies Testudo hermanni, Testudo marginata und Agronemys hors...

  15. Die Behandlung tracheotomierter Patienten mit schwerer Dysphagie : eine explorative Studie zur Evaluation eines interdisziplinären Interventionsansatzes

    OpenAIRE

    Frank, Ulrike

    2008-01-01

    In der neurologischen Rehabilitation werden in zunehmendem Maße tracheotomierte Patienten mit schweren Dysphagien behandelt. Daher sollte den hierzu bisher entwickelten Interventionsverfahren eine evidenzbasierte Grundlage gegeben werden. In der vorliegenden Arbeit wird ein multidisziplinärer Behandlungsansatz zur Trachealkanülenentwöhung und Dekanülierung vorgestellt, der auf der Grundlage der relevanten Forschungsliteratur und klinischen Beobachtungen entwickelt wurde. Des Weiteren wird ers...

  16. Reasons between effective doses for tomographic and mathematical models due to external exposition by photons; Razoes entre doses efetivas para modelos tomograficos e matematicos devido a exposicoes externas a fotons

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kramer, R.; Khoury, H.J. [Universidade Federal de Pernambuco (UFPE), Recife, PE (Brazil). Dept. de Energia Nuclear; Vieira, J.W. [Centro Federal de Educacao Tecnologica de Pernambuco (CEFET-PE), Recife, PE (Brazil); Yoriyaz, H. [Instituto de Pesquisas Energeticas e Nucleares (IPEN/CNEN-SP), Sao Paulo, SP (Brazil); Lima, F.R.A. [Centro Regional de Ciencias Nucleares do Nordeste (CRCN-NE/CNEN-PE), Recife, PE (Brazil); Loureiro, E.C.M. [Escola Politecnica de Pernambuco (POLI/UPE), Recife, PE (Brazil)

    2005-07-01

    The development of Monte Carlo codes and new and sophisticated tomographic human models, or based on voxel, motivated the ICRP to propose a revision of the traditional exposition models, which have been used to calculate doses on organs and tissues using mathematical phantoms MIRD-type 5. This article presents calculations made with tomographic phantoms MAX (Male Adult voXel) and FAX (Female Adult voXel), recently developed and also, for comparison, with ADAM and Eve mathematician phantoms. All models were coupled to the EGS4 and MCNP4 codes for full body external irradiation by photons. It were simulated expositions AP, PA and rotational for energies varying between 10 keV and 10 MeV. The effective calculated doses were compared separately to evaluate: the replacement of the Monte Carlo code; the composition of the tissues and the replacement of tomographic phantoms by mathematical ones. Effective doses calculated results indicate that for external exposures by photons to introduce models based on voxels can cause a reduction of about 10% to the energies considered in this study.

  17. An investigation of soil-structure interaction effects observed at the MIT Green Building

    Science.gov (United States)

    Taciroglu, Ertugrul; Çelebi, Mehmet; Ghahari, S. Farid; Abazarsa, Fariba

    2016-01-01

    The soil-foundation impedance function of the MIT Green Building is identified from its response signals recorded during an earthquake. Estimation of foundation impedance functions from seismic response signals is a challenging task, because: (1) the foundation input motions (FIMs) are not directly measurable, (2) the as-built properties of the super-structure are only approximately known, and (3) the soil-foundation impedance functions are inherently frequency-dependent. In the present study, aforementioned difficulties are circumvented by using, in succession, a blind modal identification (BMID) method, a simplified Timoshenko beam model (TBM), and a parametric updating of transfer functions (TFs). First, the flexible-base modal properties of the building are identified from response signals using the BMID method. Then, a flexible-base TBM is updated using the identified modal data. Finally, the frequency-dependent soil-foundation impedance function is estimated by minimizing the discrepancy between TFs (of pairs instrumented floors) that are (1) obtained experimentally from earthquake data and (2) analytically from the updated TBM. Using the fully identified flexible-base TBM, the FIMs as well as building responses at locations without instruments can be predicted, as demonstrated in the present study.

  18. Metabolic disorders with typical alterations in MRI; Stoffwechselstoerungen mit typischen Veraenderungen im MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Warmuth-Metz, M. [Klinikum der Universitaet Wuerzburg, Abteilung fuer Neuroradiologie, Wuerzburg (Germany)

    2010-09-15

    The classification of metabolic disorders according to the etiology is not practical for neuroradiological purposes because the underlying defect does not uniformly transform into morphological characteristics. Therefore typical MR and clinical features of some easily identifiable metabolic disorders are presented. Canavan disease, Pelizaeus-Merzbacher disease, Alexander disease, X-chromosomal adrenoleukodystrophy and adrenomyeloneuropathy, mitochondrial disorders, such as MELAS (mitochondrial encephalopathy, lactic acidosis, and stroke-like episodes) and Leigh syndrome as well as L-2-hydroxyglutaric aciduria are presented. (orig.) [German] Die Einteilung von Stoffwechselstoerungen nach ihrer Aetiologie ist fuer den diagnostischen Neuroradiologen nicht sinnvoll, da sich aus der zugrunde liegenden Stoerung keine Rueckschluesse auf die zu erwartende MR-Morphologie ziehen lassen. Deshalb sollen anhand typischer bildmorphologischer Veraenderungen in Zusammenschau mit den jeweiligen klinischen Charakteristika einige leicht einzuordnende Stoffwechselstoerungen dargestellt werden. Es handelt sich um den Morbus Canavan, Morbus Pelizaeus-Merzbacher, Morbus Alexander, die X-chromosomal vererbte Adrenoleukodystrophie und Adrenomyeloneuropathie, die mitochondrialen Stoerungen MELAS (mitochondriale Enzephalomyopathie, Laktazidose und Stroke-like-Episoden) und Leigh-Syndrom sowie die L-2-Hydroxyglutarazidurie. (orig.)

  19. Assessing public forecasts to encourage accountability: The case of MIT's Technology Review.

    Science.gov (United States)

    Funk, Jeffrey

    2017-01-01

    Although high degrees of reliability have been found for many types of forecasts purportedly due to the existence of accountability, public forecasts of technology are rarely assessed and continue to have a poor reputation. This paper's analysis of forecasts made by MIT's Technology Review provides a rare assessment and thus a means to encourage accountability. It first shows that few of the predicted "breakthrough technologies" currently have large markets. Only four have sales greater than $10 billion while eight technologies not predicted by Technology Review have sales greater than $10 billion including three with greater than $100 billion and one other with greater than $50 billion. Second, possible reasons for these poor forecasts are then discussed including an over emphasis on the science-based process of technology change, sometimes called the linear model of innovation. Third, this paper describes a different model of technology change, one that is widely used by private companies and that explains the emergence of those technologies that have greater than $10 billion in sales. Fourth, technology change and forecasts are discussed in terms of cognitive biases and mental models.

  20. Integration of liquid-cooled solar collectors into building walls; Gebaeudeintegration von Sonnenkollektoren mit Fluessigkeitskuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Janssen, S.; Rockendorf, G.; Bartelsen, B. [Institut fuer Solarenergieforschung GmbH Hameln/Emmerthal (ISFH), Emmerthal (Germany)

    1998-02-01

    Three different methods are presented how to integrate active solar thermal components into building facades. The solar thermal absorber acts as overheating protection and the heat produced can be utilized further. The lower annual yield in comparison to roof-mounted installations is counterbalanced by a more uniform solar gain and an improved wall insulation. The new concept of elastomer-metal-absorbers can be realized in different configurations and material combinations and offers attractive options for collector installation. The methods discussed hold the promise of significant cost reductions. (orig.) [Deutsch] Es werden drei Methoden vorgestellt, aktive solarthermische Komponenten mit Fluessigkeit als Waermetraeger in die Gebaeudehuelle zu integrieren. Dabei dient der solarthermische Absorber als Ueberhitzungsschutz und die abgefuehrte Waerme kann einer Nutzung zugefuehrt werden. Der geringere jaehrliche Waermeertrag im Vergleich zur Dachmontage wird durch ein gleichmaesssiges Ertragsprofil und eine verbesserte Waermedaemmung weitgehend ausgeglichen. Das neu entwickelte Elastomer-Metall-Absorber-Konzept (EMA-Konzept) ist in unterschiedliche Konfigurationen und Materialkombinationen umsetzbar und eroeffnet attraktive Moeglichkeiten der Kollektorinstallation. Die diskutierten Methoden lassen eine deutliche Kostenersparnis erwarten. (orig.)

  1. Harvard-MIT research program in short-lived radiopharmaceuticals. Final report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adelstein, S.J. [Massachusetts Inst. of Tech., Cambridge, MA (United States). Office of Sponsored Programs

    1995-02-01

    The Harvard-MIT Research Program in Short-lived Radiopharmaceuticals was established in 1977 to foster interaction among groups working in radiopharmaceutical chemistry at Harvard Medical School, the Massachusetts Institute of Technology, and the Massachusetts General Hospital. To this was added a group at The Childrens Hospital. From these collaborations and building upon the special strengths of the participating individuals, laboratories and institutions, it was hoped that original approaches would be found for the design of new, clinically useful, radiolabeled compounds. The original thrust of this proposal included: (a) examination of the coordination chemistry of technetium as a basis for rational radiopharmaceutical design, (b) development of an ultrashort-lived radionuclide generator for the diagnosis of congenital heart disease in newborns, (c) synthesis of receptor-site-directed halopharmaceuticals, (d) improved facile labeling of complex molecules with positron-emitting radionuclides. The authors` 1986 proposal was oriented toward organs and disease, emphasizing radiolabeled agents that delineate specific functions and the distribution of receptors in brain, heart, and tumors. In 1989, they further refined their purposes and focused on two major aims: (a) synthesis and utilization of neutral technetium and rhenium complexes of high specific activity, and (b) development of new approaches to the radiolabeling of proteins, peptides, immunoglobulins, and their fragments. In 1992, the authors amended this proposal to concentrate their efforts on biologically active peptides and proteins for targeted radiodiagnosis and therapy.

  2. Optimizing parameters for gasoline direct injection engines; Parameteroptimierung an Ottomotoren mit Direkteinspritzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuder, J.; Kruse, T. [Bosch (R.) GmbH, Stuttgart (Germany). Bereich Applikation Motorsteuerungen fuer Ottomotoren

    2000-06-01

    The significance of electronic control units in engine management applications is continually increasing as the automobile continues to develop further as a whole system. Traditional calibration methods fail here because of the increasing complexity of the optimization necessary and the immense testing required to this end. At Robert Bosch GmbH, an innovative method has been developed by which all ECU controller-output variables of relevance to the steady-state stratified operation of gasoline direct injection engines can be optimized. Characteristic for these new methods is the optimization of engine performance using a straightforward analytical computation model. (orig.) [German] Die Applikation des Motorsteuergeraets gewinnt stetig an Bedeutung fuer die Entwicklung des Gesamtsystems Automobil. Traditionelle Applikationsmethoden versagen dabei auf Grund der zunehmenden Komplexitaet der Optimierungsaufgaben und des immensen Versuchsaufwands. Bei der Robert Bosch GmbH wird ein innovatives Verfahren entwickelt, mit dem alle relevanten Steuergeraete-Stellgroessen fuer den stationaeren Schichtladebetrieb direkteinspritzender Ottomotoren optimiert werden koennen. Charakteristisch fuer die neue Methode ist die Optimierung des Motorverhaltens an einem einfachen, analytischen Rechenmodell. (orig.)

  3. Assessment of myocardial metabolism by positron emission tomography; Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der Positronenemissionstomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bengel, F.M.; Schwaiger, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik

    1999-06-01

    In combination with a variety of tracers, positron emission tomography does provide noninvasive quantitative information not only about myocardial utilisation of substrates such as glucose or free fatty acids, but also about overall oxidative metabolism. PET studies of myocardial metabolism have substantially contributed to an improved understanding of regulatory mechanism as well as interaction between different substrates under normal conditions as well as under pathologic conditions such as ischemia, heart failure or diabetes mellitus, and will continue to do so in the future. (orig.) [German] Fuer die Positronenemissionstomographie stehen verschiedene Tracer zur Verfuegung, die am menschlichen Herzen nichtinvasive Quantifizierung der Utilisation von Substraten wie Glukose oder freien Fettsaeuren, aber auch des gesamten sauerstoffabhaengigen Metabolismus ermoeglichen. Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der PET haben zu einem genaueren Verstaendnis von Regulationsmechanismen und Interaktionen zwischen verschiedenen Substraten sowohl im Normalzustand als auch unter pathologischen Bedingungen wie etwa bei ischaemischen Syndromen, Herzinsuffizienz oder Diabetis mellitus beigetragen. Insbesondere durch Untersuchungen von metabolischen Auswirkungen verschiedener Therapieansaetze bei Herzerkrankungen und zur Vorhersage der Effektivitaet solcher therapeutischer Strategien kann die PET auch in Zukunft einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kardiologie leisten. (orig.)

  4. Numerical simulations of turbulent flow with technical roughness elements; Numerische Simulationen turbulenter Stroemungen mit technischen Rauhigkeitselementen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, J.

    1998-12-31

    Apart from improved gas turbine blades, process optimisation today aims at efficient cooling and temperature control. In order to influence the viscous lower layer, which determines the heat transition resistance, rectangular roughness elements were arranged periodically. Detailed, time-averaged heat transfer and flow structure data were obtained on roughness elements arranged in different patterns in turbulent gap flow and duct flow. Apat from heat transfer measurement by ammonia absorption, a numerical calculation method with a Low Reynolds Number k-{epsilon} Model was used. Knowledge of the local processes resulted in proposals for improved arrangements of discrete roughness elements. [Deutsch] Neben den Schaufeln moderner Gasturbinen ist eine effiziente Kuehlung und Temperierung bei vielen turbulenten Innenstroemungen Gegenstand einer verfahrenstechnischen Prozessoptimierung. Zur Beeinflussung der den Waermeuebergangswiderstand massgeblich bestimmenden, viskosen Unterschicht werden periodisch angeordnete, rechteckfoermige Rauhigkeitselemente eingesetzt. Im Rahmen dieser Arbeit konnten detaillierte, zeitgemittelte und flaechendeckende Verteilungen zum Waermeuebergang und zur Stroemungsstruktur an unterschiedlich angeordneten Rauhigkeitselementen in turbulenten Spalt- und Kanalstroemungen gewonnen werden. Als Untersuchungswerkzeug ist hierbei neben einer Stoffuebergangsmessmethode, der Ammoniak-Absorptions-Methode, hauptsaechlich ein numerisches Berechnungsverfahren mit einem Low Reynolds Number k-{epsilon} Modell eingesetzt worden. Basierend auf der Kenntnis lokaler Vorgaenge sind Vorschlaege zur verbesserten Anordnung von diskreten Rauhigkeitselementen entstanden. (orig.)

  5. Selective separation of anaerobic sludge by means of hydrocyclones; Selektive Abtrennung von Anaerobschlamm mit Hydrozyklonen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, M.; Bohnet, M. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Verfahrens- und Kerntechnik

    1999-07-01

    In anaerobic waste water cleaning, biomass concentration constitutes a central problem because of long generating times and low biomass sinking speeds. In order to decouple hydraulic retention time from biomass retention time, biomass must be fed back into the reactor. The fact that separation by means of common gravitational separators such as sedimentation tanks and baffle plate thickeners is unspecific results in the enrichment in the reactor of inorganic solids, whose presence is corollary to the anaerobic sludge process. Hence, industry has a great interest in separating anaerobic sludge into organic and inorganic constituents as a means of safeguarding high operating stability and degradation efficiency of anaerobic reactors. Hydrocyclones, permitting selective separation, are an obvious approach. (orig.) [German] Bei der anaeroben Abwasserreinigung ist die Biomassekonzentrierung aufgrund langer Generationszeiten und geringer Sinkgeschwindigkeiten der Biomasse ein zentrales Problem. Zur Entkopplung der hydraulischen Verweilzeit von der Verweilzeit der Biomasse ist eine Rueckfuehrung der Biomasse erforderlich. Da bisher eingesetzte Schwerkraftabscheider, wie Absetzbecken und Lamellenklaerer, unspezifisch trennen, kommt es zu einer Anreicherung anorganischer Feststoffe im Reaktor, die sich prozessbedingt im Anaerobschlamm befinden. So hat die Industrie ein grosses Interesse an einer Auftrennung des Anaerobschlamms in organische und anorganische Bestandteile, um eine hohe Betriebsstabilitaet und Abbauleistung der Anaerobreaktoren zu gewaehrleisten. Hierzu bieten sich Hydrozyklone an, weil mit ihnen eine selektive Trennung moeglich ist. (orig.)

  6. Combining mechanical-biological residual waste treatment plants with grate firing; Kombination MBA mit Rostfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fleck, E. [ABB Umwelttechnik GmbH, Butzbach (Germany)

    1998-09-01

    The promulgation of the Technical Code on Household Waste obliges the local authorities responsible for waste disposal to review existing and prepare new waste management plans. Given the present state of the art the Code`s limit value for loss due to burning of 5% makes thermal treatment of the residual waste practically compulsory. In preparation of these developments and in order to lower costs in general and be able respond flexibly to customer demands ABB is currently undertaking great efforts to provide thermal residual waste treatment plants with a modular design. [Deutsch] Mit Veroeffentlichung der TASi wurden die entsorgungspflichtigen Gebietskoerperschaften gezwungen, bereits vorhandene Abfall-Wirtschaftsplaene zu ueberarbeiten bzw. neue zu erstellen. Technisch laeuft nach derzeitigem Wissensstand der in der TASi vorgegebene maximale Gluehverlust von 5% darauf hinaus, dass eine thermische Behandlung des Restabfalls zwingend vorgegeben ist. Um hierfuer geruestet zu sein, aber auch um generell Kosten zu senken unf flexibel auf Kundenwuensche eingehen zu koennen, unternimmt ABB grosse Abstrengungen, den Aufbau von Anlagen zur thermischen Restabfallbehandlung modular zu gestalten. (orig./SR)

  7. Grundlagen für phonetische übungen mit isländischsprechenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Magnús Pétursson

    2007-12-01

    Full Text Available Isländisch ist ursprünglich ein westnorwegischer Dialekt, eine Einwanderersprache aus Norwegen, welche von den norwegischen Einwanderem, die in dem Zeitraum von 874 bis 930 n.Chr. Island besiedelten, ins Land gebracht wurde. Es waren sicherlich Einwanderer aus allen Gegenden Norwegens beteiligt, aber die meisten stammten aus Westnorwegen. Es gab ebenfalls eine Einwanderung aus Irland und den britischen Inseln. Es handelte sich dabei aber vorwiegend um norwegische Einwanderer die vorher zu den britischen Inseln und nach Irland eingewandert waren. Neben einigen irischen Einwanderem, die offensichtlich freiwillig emigriert sind, brachten die norwegischstiimmigen Einwanderer zahlreiche irische Sklaven nach Island mit. Auf diese Weise erklärt es sich, daß etwa 30% der ursprünglichen Einwanderer in Island irischsprechend waren. Irisch wurde auch einige Zeit in Island gesprochen, obwohl es keine Spuren in der Sprache hinterlassen hat. Nur einige Orts- und Personenamen irischer Herkunft erinnem gegenwärtig an das ehemalige Vorhandensein der irischen Sprache in Island.

  8. Field Measurement-Based System Identification and Dynamic Response Prediction of a Unique MIT Building

    Science.gov (United States)

    Cha, Young-Jin; Trocha, Peter; Büyüköztürk, Oral

    2016-01-01

    Tall buildings are ubiquitous in major cities and house the homes and workplaces of many individuals. However, relatively few studies have been carried out to study the dynamic characteristics of tall buildings based on field measurements. In this paper, the dynamic behavior of the Green Building, a unique 21-story tall structure located on the campus of the Massachusetts Institute of Technology (MIT, Cambridge, MA, USA), was characterized and modeled as a simplified lumped-mass beam model (SLMM), using data from a network of accelerometers. The accelerometer network was used to record structural responses due to ambient vibrations, blast loading, and the October 16th 2012 earthquake near Hollis Center (ME, USA). Spectral and signal coherence analysis of the collected data was used to identify natural frequencies, modes, foundation rocking behavior, and structural asymmetries. A relation between foundation rocking and structural natural frequencies was also found. Natural frequencies and structural acceleration from the field measurements were compared with those predicted by the SLMM which was updated by inverse solving based on advanced multiobjective optimization methods using the measured structural responses and found to have good agreement. PMID:27376303

  9. High-performance HVDC transmission over long distances; Hochleistungsuebertragung ueber grosse Entfernungen mit hochgespanntem Gleichstrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Radtke, U. [PreussenElektra AG, Hannover (Germany)

    1998-12-31

    High-voltage DC transmission is a world-wide established technology for low-cost transmission of large amounts of electricity over long distances. Thanks to HVDC transmission, large amounts of electricity can now for the first time also be transmitted over long distances via ocean cable, something that cannot be done with AC power cables. HVDC transmission is independent of grid frequencies and can link grids of different frequency and different quality of frequency. Interconnected grids coupled via DC circuits can exploit additional technical and economic advantages such as mutual supply of power reserves, balancing of peak load, and modulation of active and reactive power. (orig.) [Deutsch] Die Hochspannungs-Gleichstromuebertragung (HGUe) ist eine weltweit etablierte Technik zur kostenguenstigen Uebertragung grosser elektrischer Leistungen ueber grosse Entfernungen. Sie schafft erstmals die Moeglichkeit, auch mittels Seekabel grosse Leistungen ueber Entfernungen zu uebertragen, die mit der Drehstromtechnik nicht moeglich sind. HGUeist unabhaengig von den Netzfrequenzen und kann Netze unterschiedlicher Frequenz und Frequenzguete miteinander verbinden. Ueber Gleichstromkreise gekuppelte Verbundnetze koennen zusaetzliche technische und wirtschaftliche Vorteile wie gegenseitige Bereitstellung von Kraftwerksreserven, Spitzenlastausgleich sowie Wirk- und Blindleistungsmodulation nutzt. (orig.)

  10. Mathematische Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Eine Querschnittstudie

    OpenAIRE

    Garrote, Ariana; Moser Opitz, Elisabeth; Ratz, Christoph

    2015-01-01

    Zum Erwerb von mathematischen Kompetenzen bei Lernenden mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (FGE) liegen im deutschsprachigen Raum kaum Studien vor. Zur teilweisen Schließung dieser Forschungslücke leistet dieser Artikel einen ersten Beitrag. Die mathematischen Kompetenzen von 109 Kindern und Jugendlichen mit dem FGE (6;0–18;0 Jahre) aus Deutschland und der Schweiz wurden mittels des Tests TEDI-MATH erhoben und anhand eines aktuellen Modells zur Zahlbegriffsentwicklung interpretier...

  11. Standortplanung fuer die Feuerwehr der Bundeswehr mit Methoden des Operations Research (Location Planning for the Fire Department of the German Armed Forces with the Methods of Operations Research)

    Science.gov (United States)

    2016-01-01

    Nachfrage sein , die durch die Anzahl der Regionalzentren get eilt wird. Mit der Multiplikation der Verteilung ergibt sich eine unregelmaf5ige oder...Regionalzentren bzw. Hauptzentren angeschlossen werden. Uber die Summierung aller Feuerwehren bzw. Regionalzentren , die gleich 1 sein muss, ist dies...verteilt werden . Daher soll sie gro:f&er / gleich der Summe der Nachfrage sein , die durch die Anzahl der Regionalzent ren get eilt wird. Mit der Mult

  12. Solvensfreie Synthese von Übergangsmetall-azolat- und -azin-Netzwerken mit Struktureigenschaftsbeziehungen bezüglich Polarisierbarkeit und sorptionsabhängiger Lumineszenz

    OpenAIRE

    Schönfeld, Fabian

    2015-01-01

    Diese Arbeit befasst sich mit der Verwendung einer solvensfreien Synthesese zur Darstellung koordinationspolymerer Verbindungen basierend auf den 3d-Übergangsmetallen Mn, Fe, Co und Zn und N-heterozyklischen, aminischen Ligandenschmelzen. Die eingesetzten Metalle wurden entweder in ihrer elementaren Form in einer bereits bekannten, redox-basierten Synthese oder als Metallchloride in einer adduktbasierten Synthese verwendet. Synthesen mit den Liganden Imidazol (ImH), Pyrazol (PzH), Benzimidazo...

  13. EU Kids Online – Der sichere Umgang mit dem Internet. Österreich im europäischen Vergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ingrid Paus-Hasebrink

    2009-09-01

    Full Text Available Die Ergebnisse des dreijährigen europäischen Forschungsprojektes „EU Kids Online I“ zu Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen mit dem Internet in Europa zeigen, dass die Forschungslage zu dieser Thematik in Österreich – aber auch in vielen anderen Ländern – als defizitär bezeichnet werden muss. Zudem zählt Österreich bei mittlerer Nutzungshäufigkeit des Internets zu den Ländern mit immerhin mittlerem Online-Risiko. Österreichische Eltern scheinen sich der mit der Internetnutzung ihrer Kinder verbundenen Gefahren noch recht wenig bewusst zu sein. Im Nachfolgeprojekt "EU Kids Online II" steht nun der Bereich der Online-Risiken im Mittelpunkt einer europaweiten Befragung. The results of the triennial European research project "EU Kids Online I", which focused on online-experiences of children and teenagers in Europe, show, that the relevant state of research in Austria as well as in many other European countries is insufficient. Moreover, Austria belongs to the group with medium use of the internet and medium online risk. All in all, Austrian parents seem to be less aware of the risks children are encountering online. In the follow-up project "EU Kids Online II" online risks are the main topic of a pan-European survey.

  14. An algorithm for calculating unsteady flow with free surface; Ein Verfahren zur Berechnung instationaerer Stroemungen mit freier Oberflaeche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Janetzky, B.

    2001-07-01

    A numerical model for the transient, free surface flow is implemented in a Finite-Element program for the unsteady calculation of incompressible flow with free surface. The program is used to calculate the flow in different components of a hydraulic turbine, the Pelton turbine. The movement of the fluid with free surface is described mathematically by introducing a partial differential equation for the volume fraction. This equation is simply a transport equation for f, i.e. the volume fraction is advected with the flow in time. The equations is solved numerically. (orig.) [German] Es wird ein Verfahren zur Modellierung von veraenderlichen, freien Oberflaechen vorgestellt und in einem Finite-Elemente-Programm zur numerischen Berechnung von instationaeren, inkompressiblen Stroemungen implementiert. Die veraenderliche, freie Oberflaeche wird mit einem Volume-Of-Fluid Ansatz erfasst. Zur Approximierung der freien Oberflaeche werden stueckweise konstante oder gestufte Verlaeufe im Element angesetzt. Es werden die Eigenschaften des Verfahrens an ausgewaehlten Beispielen mit freier Oberflaeche untersucht. Das erweiterte Programm wird auf instationaere Stroemungen mit freier Oberflaeche in einer hydraulischen Maschine, der Peltonturbine, angewandt. (orig.)

  15. Hydrogen production by water splitting with biomass and coal; Wasserstoffgewinnung durch Wasserspaltung mit Biomasse und Kohle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmieder, H.; Henrich, E.; Dinjus, E.

    2000-11-01

    traditional gasification a new process concept is presented to the split of water under hydrothermal conditions. In conclusion the research and development need is discussed. (orig.) [German] Diese Abhandlung soll dazu beitragen den chemischen und verfahrenstechnischen Forschungs- und Entwicklungsbedarf fuer die zukuenftige Energieversorgung, die neben verbesserter Energieeffizienz zunehmend auf erneuerbare Energien bauen wird, deutlicher zu erkennen und die in dieser Hinsicht bestehenden Luecken aufzuzeigen. Zur Einfuehrung in das komplexe Thema wird eine zusammengefasste Einschaetzung der zustaendigen internationalen Gremien ueber die Entwicklung des Energiebedarfes und dessen Deckung im laufenden Jahrhundert vorangestellt. Daraus kann fuer die Biomasse eine bedeutende Rolle abgeleitet werden. Die Nutzung der in der Biomasse gespeicherten Sonnenenergie zur Wasserspaltung koennte eine nicht unwesentliche Rolle beim Ersatz von Oel und Erdgas spielen. Daneben wird die Kohle im laufenden Jahrhundert wahrscheinlich noch einen grossen Beitrag leisten muessen. Bei der Kohlenutzung, ob fuer die Elektrizitaetserzeugung oder Kraftstoffherstellung, steht die Effizienzverbesserung der Umwandlungsverfahren und die Senkung der Emissionen und Immissionen im Vordergrund. Dieses Ziel ist nach heutigen Wissensstand am besten ueber Vergasung zu erreichen; fuer die Elektrizitaetserzeugung in Verbindung mit GuD oder den heute noch teuren Brennstoffzellen. Die Verfahrensprinzipien der Vergasung sind fuer die verschiedenen kohlenstoffhaltigen Edukte - von der Biomasse bis zum Anthrazit - die gleichen, die Unterschiede in der Reaktivitaet und bei den Begleitstoffen erfordem allerdings ein besseres Verstaendnis der chemisch - physikalischen Vorgaenge und verfahrenstechnische Fortschritte, um bei hohem Gaswirkungsgrad die restriktiven Reinheitsspezifikationen der Speisegase fuer Gasturbinen oder Brennstoffzellen sicher zu stellen. Der Stand der Technik fuer die Wasserstoffherstellung wird

  16. The use of water power with low pressure plants. Proceedings; Wasserkraftnutzung mit Niederdruckanlagen. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toensmann, F. [ed.

    1993-12-31

    The chains of power stations on large rivers are almost closed in Germany. Power stations with outputs of more than 1 megawatt will hardly be built in future. But there is still considerable potential for expansion in the field of small and very small power stations. Often it is not the spectacular new construction, but modernisation and reactivation of older industrial power stations and mills which has to be designed and carried out. These problems are dealt with in this volume. The state, the future and the possibilities of transport for the use of water-power in the German Laender of Hesse, Lower Saxony and Thuringia are shown. The water-power plants Eschwege/Werra and Wuelmersen/Diemel are described as examples of the refurbishment in the fields of maintaining monuments and modern technology. The effects on the environmental are dealt with. (orig.) [Deutsch] Die Kraftwerksketten an den grossen Fluessen sind in der Bundesrepublik Deutschland fast geschlossen. Kraftwerke mit mehr als 1 Megawatt Leistung werden zukuenftig kaum noch gebaut werden. Aber im Bereich der Klein- und Kleinstkraftwerke sind noch erhebliche Ausbaupotential vorhanden. Oft ist es nicht der spektakulaere Neubau, sondern die Modernisierung und Reaktivierung aelterer Industriekraftwerke und Muehlen, die geplant und durchgefuehrt werden muessen. Diese Probleme werden in diesem Tagungsband behandelt. Der Stand, die Zukunft und die Foerdermoeglichkeiten der Wasserkraftnutzung in den Bundeslaendern Hessen, Niedersachsen und Thueringen werden dargestellt. Die Wasserkraftanlagen Eschwege/Werra und Wuelmersen/Diemel werden als Beispiel fuer die Sanierung im Spannungsfeld Denkmalpflege und moderne Technik geschildert. Die Auswirkungen auf die Umwelt werden behandelt. (orig.)

  17. Panacea or diagnosis? Imaginaries of innovation and the 'MIT model' in three political cultures.

    Science.gov (United States)

    Pfotenhauer, Sebastian; Jasanoff, Sheila

    2017-12-01

    Innovation studies continue to struggle with an apparent disconnect between innovation's supposedly universal dynamics and a sense that policy frameworks and associated instruments of innovation are often ineffectual or even harmful when transported across regions or countries. Using a cross-country comparative analysis of three implementations of the 'MIT model' of innovation in the UK, Portugal and Singapore, we show how key features in the design, implementation and performance of the model cannot be explained as mere variations on an identical solution to the same underlying problem. We draw on the concept of sociotechnical imaginaries to show how implementations of the 'same' innovation model - and with it the notion of 'innovation' itself - are co-produced with locally specific diagnoses of a societal deficiency and equally specific understandings of acceptable remedies. Our analysis thus flips the conventional notion of 'best-practice transfer' on its head: Instead of asking 'how well' an innovation model has been implemented, we analyze the differences among the three importations to reveal the idiosyncratic ways in which each country imagines the purpose of innovation. We replace the notion of innovation as a 'panacea' - a universal fix for all social woes - with that of innovation-as-diagnosis in which a particular 'cure' is 'prescribed' for a 'diagnosed' societal 'pathology,' which may in turn trigger 'reactions' within the receiving body. This approach offers new possibilities for theorizing how and where culture matters in innovation policy. It suggests that the 'successes' and 'failures' of innovation models are not a matter of how well societies are able to implement a sound, universal model, but more about how effectively they articulate their imaginaries of innovation and tailor their strategies accordingly.

  18. Just charge it. Electromobility for the future; Einfach aufladen. Mit Elektromobilitaet in eine neue Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Canzler, Weert; Knie, Andreas

    2011-07-01

    By 2020, more than one million electric-powered vehicles are envisaged on German roads. But when will they be commercially available? How much power do they really consume? Will there be batteries with sufficient capacity? And wouldn't it be more sensible to make conventional cars more efficient? These and other questions about electric-powered cars and electromobility are answered by the authors, competently and in a manner that also addresses the non-expert public. It is shown that electric-powered cars will be operated in fleets, serving not only as vehicles but also as buffers for renewables-derived power, which is known to be volatile. Controlled charging will offer a solution. Professionally managed fleets of electric-powered vehicles can store excess wind power, or they could serve as buffers at noon when more solar power is generated than is required in factories and kitchens. [German] Bis zum Jahr 2020 sollen ueber hiesige Strassen eine Million Elektroautos rollen. Doch wann werden Elektrofahrzeuge in nennenswertem Ausmass angeboten? Wie hoch ist ihr Strombedarf wirklich? Ist in naher Zukunft mit leistungsfaehigen Batterien zu rechnen? Und waere es nicht sinnvoller, konventionell betriebene Autos effizienter zu machen? Kompetent und fuer den Laien verstaendlich beantworten die Autoren diese und weitere Fragen rund um das Thema Elektroauto und Elektromobilitaet. Demnach werden die Elektroautos in Flotten betrieben und dienen nicht nur als Verkehrsmittel, sondern zugleich als Puffer fuer die bekanntlich volatilen erneuerbaren Energien. Die Formel lautet hier: gesteuertes Laden. Professionell in Flotten gemanagte Elektrofahrzeuge koennen ueberschuessigen Windstrom aufnehmen, wenn beispielsweise nachts die Abnahme fehlt, oder sie koennen als Puffer bereit stehen fuer die Mittagsstunden, wenn mehr Sonnenstrom produziert wird als in den Fabriken und Kuechen benoetigt wird.

  19. Monitoring of heat exchangers; Monitoring von Waermeuebertragern. Zustandsdiagnose mit MonitEx

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhlmann, C. [Siemens Building Technologies Building Automation, Zug (Switzerland)

    2003-06-01

    Due to rising energy prices, industrial companies and utilities are faced with considerable cost increases. Advanced energy management systems support operators of power stations and heating networks in their effort to identify potential for optimizing plant. Constant logging and visualization of all relevant process variables as well as immediate reporting should predefined tolerance bands be left is part of the standard scope of functions in this sector. The MonitEx (Monitoring of Heat Exchanger) function offers monitoring beyond the established methods. This program makes precise diagnoses of heat exchangers in operation. The problem with heat exchangers used in heating networks is that a deterioration of the thermodynamic performance (caused by fouling) is very difficult to detect and assess from outside. Lack of maintenance becomes apparent only when the performance of the system suffers or when other key operating parameters are no longer correct. When this state is reached, the heat exchanger has probably worked inefficiently for a considerable period of time already, leading to higher water return temperatures, additional pumping power, increased radiation losses and, therefore, higher operating costs for the utility. MonitEx is a software function module designed for use in connection with standard controllers for district heat substations. (orig.) [German] Aufgrund des gestiegenen Energiepreises ist der Kostendruck in der Industrie und bei den Versorgungsunternehmen stark gewachsen. Moderne Energiemanagementsysteme unterstuetzen den Kraftwerks- und Heiznetzbetreiber bei der Identifikation von Optimierungspotenzialen. Mit dem Programm MonitEx koennen diese Potenziale bei Waermeuebertragern aufgezeigt werden. Betrieb und Funktionsweise dieses Programms, das eine Zustandsbeschreibung von in Betrieb befindlichen Waermeuebertragern liefert, werden in folgendem Beitrag beschrieben. (orig.)

  20. Silicon solar cells with high efficiencies. Final report; Silicium-Solarzellen mit hoechsten Wirkungsgraden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wettling, W.; Knobloch, J.; Glunz, S.W.; Henninger, V.; Kamerewerd, F.J.; Koester, B.; Leimenstoll, A.; Schaeffer, E.; Schumacher, J.; Sterk, S.; Warta, W.

    1996-06-01

    In this report the basic activities for the development of the silicon high efficiency solar cell technology are described. The project had two main goals: (i) The improvement of efficiencies using a systematic optimization of all cell parameters and technology steps and (ii) the simplification of the technology towards the possibilities of an industrial production, keeping the cell efficiency at a high level. Starting from the LBSF technology, developed at Fraunhofer ISE, the reduction of all loss mechanisms led to efficiencies up to 22.5% on FZ-silicon. Using a modification of this technology efficiencies of up to 21.7% have been reached on Cz-silicon. Even after the reduction of the number of photolithographic steps from six to three efficiencies up to 21.6% on FZ- and 19.5% on Cz-silicon have been obtained. These are best values in an international comparison. (orig.) [Deutsch] In diesem Projektbericht werden grundlegende Arbeiten zur Entwicklung der Silicium-`Highefficiency`-Solarzellentechnologie beschrieben. Das Projekt hatte zwei Hauptziele: (i) Die Erhoehung der Wirkungsgrade durch eine systematische Optimierung aller Zellparameter und aller Technologieschritte und (ii) die Vereinfachung der Technologie unter Beibehaltung sehr hoher Wirkungsgrade mit dem Ziel einer Annaeherung an die Moeglichkeiten der Industriefertigung. Ausgehend von der im Fraunhofer ISE entwickelten LBSF-Technologie gelang es durch Reduzierung aller Verlustmechanismen, Wirkungsgrade bis zu 22.5% auf FZ-Silicium zu erreichen. Nach Anpassung der Technologie wurden auf Cz-Silicium Wirkungsgrade bis 21.7% erzielt. Ein von sechs auf drei Fotomaskenschritte reduzierter Prozess erzielte immerhin noch Werte bis 21.6% auf FZ- und 19.5% auf Cz-Material. Alle dieser Werte stellen im internationalen Vergleich Spitzenleistungen dar. (orig.)

  1. The right and the risk interacting with fracking; Der risikorechtliche Umgang mit Fracking

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweighart, Florian

    2016-07-01

    There is a great area of uncertainty in unconventional natural gas production in general and in fracking in particular. Risk management law can help to improve the decision-making framework, which is not manageable due to uncertainties, by generating knowledge. Instruments such as, among other things, the temporal limitation of the law, the evaluation and revision duties as well as the limitation to pilot projects are possible starting points. In a constitutional approach, fundamental legal science questions arise and work from the requirements of fundamental rights protection rights over liberties and state principles up to the risks and to legal aspects. The problem of whether and how existing constitutional requirements in the law of risk management are starting points to the interaction with risks of fracking and have, on the other hand, only attracted some attention on the part of the legislature. [German] Bei der unkonventionellen Erdgasfoerderung im Allgemeinen und bei Fracking im Speziellen besteht ein grosser Bereich an Unsicherheit. Risikoverwaltungsrecht kann dazu beitragen, die aufgrund von Unsicherheiten wenig handhabbare Entscheidungsgrundlage durch die Generierung von Wissen zu verbessern. Instrumente wie unter anderem die Befristung des Gesetzes, Evaluations- und Revisionspflichten sowie die Beschraenkung auf Pilotvorhaben stellen moegliche Ansatzpunkte dar. Bei einer darauf bezogenen verfassungsrechtlichen Betrachtung stellen sich grundlegende rechtswissenschaftliche Fragen, die sich von den Anforderungen grundrechtlicher Schutzpflichten ueber Freiheitsrechte und Staatsprinzipien bis hin zu der Problematik erstrecken, ob und wie bestehende verfassungsrechtliche Vorgaben im Risikorecht zur Wirkung gelangen. Die risikoverwaltungsrechtlichen Ansatzpunkte fuer den Umgang mit den Risiken von Fracking haben auf Seiten des Gesetzgebers bisher hingegen nur vereinzelt Beachtung gefunden.

  2. Measurement of thyrotropin receptor antibodies (TRAK) with a second generation assay in patients with Graves' disease; Die Bestimmung von Thyreotropin-Rezeptor-Antikoerpern (TRAK) mit einem Assay der zweiten Generation bei Patienten mit Morbus Basedow

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zoephel, K.; Wunderlich, G.; Franke, W.G. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Technische Univ. Dresden (Germany); Koch, R. [Inst. fuer Medizinische Informatik und Biometrie, Technische Univ. Dresden (Germany)

    2000-06-01

    Aim: The detection of TSH-receptor-antibodies (TRAb) in patients (pts) with Graves' disease (GD) is routinely used in nuclear medicine laboratories. It is performed by commercial, porcine radioreceptorassays (RRA) measuring TSH binding inhibitory activity. A second generation assay using the human, recombinant TSH-receptor was developed during the last years. The manufacturer composed this new assay as a coated tube RRA (CT RRA) and claimed a higher sensitivity for GD. Methods: TRAb was measured in 207 pts with various thyroid disorders and 205 healthy controls using the new coated tube RRA (Fa. B.R.A.H.M.S. Diagnostica GmbH, Berlin, Germany) as well as a conventional RRA (Fa. Medipan Diagnostica GmbH, Selchow, Germany): 60 pts suffering from GD showing a relapse after anti-thyroid drug treatment and before radioiodine therapy, 109 pts with disseminated autonomia (DA) and 38 pts suffering from Hashimoto's thyroiditis. A ROC-analysis was performed to find the optimal decision threshold level for positivity. Results: We found 42/60 TRAb-positive pts with GD in the established RRA (threshold 6 U/L) and 52/60 in the CT RRA, respectively. The sensitivity increased from 70% (RRA) to 86,7% (CT RRA). The CT RRA found 2 false positives (one Hashimoto's and one healthy control) and the RRA detected 3 Hashimoto's and 2 healthy controls as false positive. Conclusion: The increased sensitivity of CT RRA for GD provides an advantage compared to conventional RRA, especially in GD-patients relapsing afte antithyroid drug treatment. Functional sensitivity and Interassayvariation of CT RRA are very precisely compared to conventional RRA. Handling of the new assay is also improved. (orig.) [German] Ziel: Die Bestimmung der TSH-Rezeptorantikoerper (TRAK) bei Patienten mit Morbus Basedow ist fester Bestandteil der nuklearmedizinischen In-vitro-Diagnostik. Seit kurzem ist die Bestimmung mit einem TRAK-Assay moeglich, bei dem im Gegensatz zu den herkoemmlichen

  3. Die standardisierte Schmerzerfassung bei Menschen mit kognitiven Einschränkungen – ein Vergleich der Nutzung von Assessmentinstrumenten in Demenzwohnbereichen und integrativen Wohnbereichen in stationären Pflegeeinrichtungen

    National Research Council Canada - National Science Library

    Palm, Rebecca; Sirsch, Erika; Holle, Bernhard; Bartholomeyczik, Sabine

    2017-01-01

    ... diskutiert [4–6] . Die komplexe Beziehung zwischen Schmerzen und herausfordernden Verhaltensweisen bei Menschen mit Demenz ist selbst für Experten in der Klinik oftmals nur schwer zu ergründen. Dies kann dazu führen, dass anstatt einer erforderlichen Schmerzmedikation eine nicht adäquate Behandlung mit Psychopharmaka erfolgt [7] . Für den Menschen mit Demenz be...

  4. Langzeitwirkungen des Persönlichen Budgets auf die Handlungsspielräume von Menschen mit Lernschwierigkeiten, die von einer stationären in eine private Wohnform ziehen

    OpenAIRE

    Springer, Anke

    2013-01-01

    Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit den Langzeitwirkungen des Persönlichen Budgets auf die Handlungsspielräume von erwachsenen Menschen mit Lernschwierigkeiten, die von einem stationären Wohnangebot der Eingliederungshilfe in eine private Wohnform wechseln. Es handelt sich um eine qualitative Vertiefung der ersten Forschungsergebnisse aus dem Modellprojekt „Persönliches Budget für Menschen mit Behinderung in Baden-Württemberg“. Die Arbeit liefert vertiefende Einblicke in die kom...

  5. Exposition à l’arsenic et diabète de type 2 : résultats de l’Enquête canadienne sur les mesures de la santé de 2007 à 2009

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. K. Feseke

    2015-01-01

    Full Text Available Introduction: L’arsenic inorganique et ses métabolites sont considérés comme dangereux pour la santé humaine. Même si plusieurs études ont indiqué des associations entre une faible exposition à l’arsenic et le diabète sucré aux États-Unis et au Mexique, ces associations n’ont pas été étudiées chez les Canadiens. Nous avons analysé l’association entre l’exposition à l’arsenic, mesurée par la concentration d’arsenic total dans l’urine, et la prévalence du diabète de type 2 (DT2 chez 3 151 participants adultes du cycle 1 (2007 à 2009 de l’Enquête canadienne sur les mesures de la santé (ECMS. Méthodologie: La glycémie et l’hémoglobine glycosylée ont été mesurées chez les participants. L’arsenic total a été dosé par une analyse d’urine. De plus, les participants ont répondu à un questionnaire détaillé sur leurs habitudes de vie et leurs antécédents médicaux. Nous avons analysé l’association de la concentration urinaire d’arsenic avec le DT2 et le prédiabète à l’aide d’une régression logistique multivariée ajustée pour les facteurs de confusion potentiels.Résultats: La concentration urinaire d’arsenic total était positivement associée à la prévalence de DT2 et de prédiabète : les rapports de cotes ajustés étaient respectivement de 1,81 (IC à 95% : 1,12 à 2,95 et de 2,04 (IC à 95% : 1,03 à 4,05 lorsqu’on comparait les concentrations urinaires d’arsenic les plus élevées (quatrième quartile aux plus faibles (premier quartile. L’arsenic total urinaire était également associé au taux d’hémoglobine glycosylée chez les diabétiques non traités. Conclusion: Nous avons noté des associations significatives entre l’exposition à l’arsenic et la prévalence de DT2 et de prédiabète dans la population canadienne. L’inférence causale est limitée car il s’agit d’une étude transversale exempte d’évaluation de l’exposition à long terme.

  6. Therapy of canine corneal pannus with strontium-90; Die Behandlung der Keratitis superficialis chronica des Hundes mit Strontium-90

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoecht, S.; Nausner, M.; Hinkelbein, W. [Universitaetsklinikum Benjamin Franklin, Berlin (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radioonkologie und Strahlentherapie; Gruening, G.; Allgoewer, I.; Brunnberg, L. [Freie Univ. Berlin (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Kleine Haustiere

    2002-02-01

    Background: Corneal pannus is a disease which, if untreated, nearly always is progressive and may lead to blindness of the affected dog. A therapeutic standard is yet to be defined. Beta-ray irradiation with Sr-90 is often recommended on a casuistic basis, but systematic studies are sparse. The aim of the present study was to evaluate efficacy and to document side effects of radiotherapy with Sr-90. Material and Methods: 17 animals were treated. 13 of them received treatment of 15 Gy surface dose twice within 2 days with additional medical therapy with ciclosporin and prednisolon. Only the more affected eye was treated with radiation which was applied with an eye-applicator, the other eye served as control. Four animals with already advanced impairment of vision received keratectomy, afterwards radiation was applied on both sides. Results: Medical treatment alone led to deterioration in vascularization and spread of pigmentation in eleven of 13 (85%) of the control-eyes, density of pigmentation increased in eight of 13 (62%). After radiation therapy, almost all animals showed a marked initial improvement. Even if progressive disease occurred later on, further worsening as it happened in the control-eyes could be stopped in nine resp. ten of 13 eyes (69% and 77%). All animals with keratectomy and radiotherapy regained and preserved adequate vision. Besides short-term blepharospasm, no side effects were recorded. Conclusion: Corneal pannus is responsive to radiation therapy with Sr-90 and long-term benefit can be achieved. Side effects are minimal. Optimal sequencing of therapy and dosage still have to be examined. (orig.) [German] Hintergrund: Die Keratitis superficialis chronica des Hundes ist eine unbehandelt fast immer progredient verlaufende Hornhautentzuendung, die zur Erblindung fuehren kann. Eine Standardbehandlung gibt es bisher nicht. Systematische Untersuchungen zur Bestrahlung mit Strontium-(Sr-)90 liegen praktisch nicht vor, die Anwendung wird jedoch

  7. Diagnosis of pulmonary embolism with multislice spiral CT; Diagnostik der Lungenembolie mit der Mehrschicht-Spiral-CT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, U.J.; Kessler, M.A.; Rieger, C.; Boehme, E.; Becker, C.R.; Reiser, M.F. [Klinikum der Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Schaller, S.; Ohnesorge, B.M.; Niethammer, M. [Siemens Medizinische Technik, Forchheim (Germany). Computertomographie

    2001-03-01

    konkurrierenden Verfahren liegt in der sicheren Erfassung differenzialdiagnostisch wichtiger Erkrankungen. Der Anerkennung der CT als neuer Goldstandard in der Diagnostik der Lungenembolie stand bisher die umstrittene Genauigkeit dieser Methode fuer den Nachweis subsegmentaler und kleinerer Embolien entgegen, auch wenn die klinische Bedeutung isolierter peripherer Embolien weiter ungeklaert bleibt. Mit der Einfuehrung der Mehrschicht-Spiral-CT verfuegen wir heute ueber die Moeglichkeit, den gesamten Thorax eines Patienten mit vermuteter Lungenembolie in einer Atemanhaltephase mit 1 mm Schichtdicke zu untersuchen. Im Vergleich zu dickeren Schichten kann mit der 1-mm-Schicht der Nachweis subsegmentaler Embolien signifikant gesteigert werden. Die hierbei erzielbare Reproduzierbarkeit der Diagnose bei Auswertung durch mehrere Beobachter uebertrifft deutlich die der konkurrierenden Verfahren. Der Wert der CT zur zeitnahen Diagnostik des tiefen Venensystems in der selben Sitzung erscheint mittlerweile ebenfalls gut belegt. In der ganz ueberwiegenden Mehrzahl der Patienten werden durch die kombinierte Untersuchung des Thorax und des infradiaphragmalen Venensystems die Verdachtsdiagnosen bestaetigt bzw. therapierelevante andere Diagnosen gestellt. Entscheidend fuer die Wahl einer adaequaten Therapie sind die funktionellen Auswirkungen der embolischen Gefaessverschluesse. Mit der Einfuehrung schneller CT-Techniken ist mittlerweile auch eine Beurteilung der Lungenperfusion moeglich geworden. Insgesamt erscheint somit die Mehrschicht-Spiral-CT als eine attraktive Methode fuer eine nichtinvasive, schnelle, genaue und umfassende Diagnostik bei Patienten mit vermuteter Lungenembolie. (orig.)

  8. Thermodesorbable passive collectors and thermodesorption injector for assessing the exposure of room occupants to organic pollutants - TOPAS; Thermodesorbierbare Passivsammler und zugehoeriger Thermodesorptionsinjektor fuer die Bestimmung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen - TOPAS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cammann, K.

    1999-07-01

    A sampling system for identification and quantification of room occupant exposure to organic airborne pollutants was to be developed. This comprised the development of a new sampling system involving high-resolution gas chromatography. [German] Im Rahmen des geplanten Forschungsprojektes sollte ein neuartiges, leistungsstarkes und dennoch kostenguenstiges Probennahmesystem zur Identifizierung und mengenmaessigen Erfassung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen entwickelt werden. Mit diesem System sollte es moeglich sein, die individuelle Einwirkung von Luftverschmutzungen mit organischen Schadstoffen auf weite Bevoelkerungsgruppen zu ermitteln. Erreicht werden sollte dieses Ziel durch eine neugestaltete Kombination der Passivsammlung als aeusserst einfach zu handhabendes Probennahmesystem in der Luftanalytik mit der Thermodesorption als nachweisstarkes Probenaufgabesystem fuer die hochaufloesende Gaschromatographie. (orig.)

  9. Effets de l'exposition à un insecticide carbamate, le carbofuran, sur les performances de jeunes stades de brochet (Esox lucius L., 1758 : résultats préliminaires

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    AMBLARD G.

    1998-07-01

    Full Text Available Des lots de jeunes brochets au stade embryon libre, stabulés dans des béchers en verre, ont été exposés en conditions statiques à des solutions (0-250 µg.L-1 de carbofuran, un insecticide carbamate inhibiteur de l'activité de l'acétylcholinestérase (AchE. A partir de 10 µg.L-1, une inhibition significative de l'activité globale de l'AchE des embryons libres a été constatée. A partir de 50 µg.L-1, une diminution significative de la hauteur moyenne de fixation des embryons libres sur les parois des béchers a été observée. L'exposition au carbofuran n'a pas eu d'effet significatif sur le nombre de proies zooplanctoniques ingérées par les jeunes brochets parvenus au début de la phase larvaire ; une diminution de ce paramètre en fonction de concentrations croissantes de carbofuran a cependant été enregistrée. A 250 µg.L-1 , la résorption de la vésicule vitelline ne s'effectuant plus que très partiellement, les embryons libres exposés ne se sont pas transformés en larves. Cette étude montre que l'exposition à des concentrations sublétales de carbofuran est susceptible d'affecter le développement ontogénétique et les performances de jeunes stades de brochet. Un approfondissement de ces travaux est envisagé dans différentes directions.

  10. Medienpädagogische Aufgabenfelder hinsichtlich der Visualität im digitalen Zeitalter. Desiderate im Umgang mit visuellen Medienkulturen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Missomelius

    2017-04-01

    Full Text Available Die bildungskulturell leitende Funktion des Buches diffundiert im digitalen Zeitalter mobiler und transversaler Systeme von Netzwerkmedien. Zudem sind soziokulturelle Lebenswelten wie Bildungsinstitutionen, Familie und Peers durch Heterogenität gekennzeichnet. Indem auch diese Teil des Geflechts medienkultureller Architekturen werden, geraten ehemals gültige Unterscheidungsparameter wie explizites und implizites, formelles und informelles Wissen ins Wanken. Grenzziehungen und konkurrierende Auffassungen gegenüber diesen, vormals als der Bildung entgegengesetzt wahrgenommenen, Bereichen erweisen sich nunmehr als problematisch. So spielt Visualität im Kontext multimodal zusammengesetzter Bildungsmaterialien eine zunehmende Rolle und wird als Möglichkeit des Umgangs mit Komplexität eingesetzt. Wenngleich somit die Zurückhaltung gegenüber (Bewegt-Bildmedien in der pädagogischen Praxis schwindet, so haben sich mit der Digitalisierung medienkulturell bedeutsame Felder eröffnet, welche erziehungswissenschaftlicher Beachtung bedürfen. Eine sich der Komplexität digitaler Medienkulturen stellende Medienpädagogik bringt mit sich, dass auch Funktion und Gebrauch visueller Medien im Kontext von Bildungsprozessen reflektiert stattfinden. Medienpädagogisch informiertes Agieren in visuellen Medienkulturen ist darüber hinaus heute gerade deshalb essentiell, da es sich bei digital generierter Visualität um eine neue Qualität im Unterschied zu traditionellen Bildmedien handelt, welche der Logik der Repräsentation entsprachen. Der Beitrag thematisiert Desiderate, die sich hinsichtlich des Visuellen datenbasierter Medien für die Medienpädagogik ergeben, und geht dabei auf kommunikative Bildlichkeit, auf paradigmatische mediale Formen und auf datengestützte Wissensgenerierung ein.

  11. Monitoring of surge tanks in hydroelectric power plants using fuzzy control; Ueberwachung von Wasserschloessern in Wasserkraftwerken mit Fuzzy-Control

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lin, J.C.

    2000-07-01

    Surge tanks are used to reduce pressure variations caused by fluid transients in high-head hydroelectric power plants. Occasionally load increases have to be limited to prevent the surge tank from draining due to excessive demands of flow. A control concept based on fuzzy logic was developed for governing the load changes of hydroelectric power plants. In order to achieve an optimal control behaviour and simultaneously to avoid the draining of surge tanks, the speed of load increases is automatically adjusted by a fuzzy conclusion depending on the height and the gradient of the water level in the surge tank, the reservoir level and the sum of load increases. The hydroelectric power plant Achensee of Tiroler Wasserkraftwerke AG in Austria is taken as an example to demonstrate the characteristics of the control concept. In comparison with a conventional control concept, the operation of load increases using the fuzzy concept proves to be more flexible and unrestricted. (orig.) [German] Ein Wasserschloss dient zur Verminderung von Druckschwankungen im Wasserfuehrungssystem von Hochdruckanlagen. Gelegentlich muss man die Lastaufnahme so beschraenken, dass das Wasserschloss nicht durch uebermaessige Wasserentnahme leerlaeuft. Fuer die Leistungsregelung eines Wasserkraftwerks wurde ein Konzept entwickelt, das auf der Fuzzy-Control in Verbindung mit der klassischen Regelung beruht. Um ein optimales Regelverhalten zu erhalten und gleichzeitig das Leerlaufen des Wasserschlosses zu vermeiden, wird die Geschwindigkeit der Lastaufnahme in Abhaengigkeit von der Hoehenkote und dem Gradienten des Wasserschlosspegels, dem Pegel des Oberwassers und der Groesse der geforderten Lasterhoehung automatisch eingestellt. Die Untersuchung erfolgt am Beispiel des Achenseekraftwerkes der Tiroler Wasserkraftwerke AG, Oesterreich. Im Vergleich mit einer konventionellen Regelung ergibt sich mit dem Fuzzy-Konzept eine flexiblere und freizuegigere Lastaufnahme. (orig.)

  12. Evaluation of right ventricular performance in patients with acute pulmonary embolism by helical CT; Beurteilung der Rechtsherzbelastung in der Spiral-CT bei Patienten mit akuter Lungenembolie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wintersperger, B.J.; Staebler, A.; Seemann, M.; Holzknecht, N.; Helmberger, T.; Reiser, M.F. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik; Fink, U. [Klinikum Villingen-Schwenningen (Germany). Inst. fuer Radiologie

    1999-06-01

    Purpose: Purpose of this study was to evaluate whether spiral-CT allows judgment of right ventricular failure in patients with acute pulmonary embolism. Materials and Methods: 61 patients underwent spiral-CT due to suspicion of acute pulmonary embolism. Patients with pulmonary embolism were divided into subpopulations according to the severity of pulmonary embolism in the CT scan. Cardiac measurements were performed on axial spiral-CT images and compared to those of patients without suspicion of pulmonary embolism or cardiac diseases. Results: In 30 patients spiral-CT revealed acute pulmonary embolism. Significant differences in cardiac measurements in patients with severe and less severe pulmonary embolism were found on comparing the following dimensions: left ventricular width (p=0.0003), left (p=0.008) and right (p=0.009) ventricular cross-sectional area, proportion of right to left ventricular width (p=0.0003) and proportion of right to left ventricular cross-sectional area (p=0.0001). The proportion of the cross-sectional areas (r=0.65) and the proportion of the width (r=0.60) of both ventricles correlated well with the severity of central pulmonary embolism. Conclusion: Besides reliable assessment of pulmonary embolism spiral-CT allows the evaluation of cardiac dimensions for judgment of right ventricular failure. (orig.) [Deutsch] Ziel: Es wurde untersucht, ob bei Patienten mit akuter Lungenembolie durch die Spiral-CT kardiale Messparameter zur Abschaetzung der rechtsventrikulaeren Belastung bestimmt werden koennen. Material und Methoden: 61 Patienten mit Verdacht auf akute Lungenembolie wurden mit Spiral-CT untersucht. Bei Patienten mit Lungenembolie in der Spiral-CT erfolgte die Evaluierung kardialer Messparameter (Laenge, Breite, Flaeche) beider Ventrikel anhand axialer Spiral-CT Bilddaten. Patienten wurden anhand der Spiral-CT in Gruppen verschiedenen Embolieausmasses eingeteilt und mit einem Normalkollektiv verglichen. Ergebnisse: Bei 30 Patienten

  13. Eine Frage des Alters – Deutsche Weintrinker und ihr Konsumverhalten mit dem Fokus auf die jüngere Generation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Szolnoki Gergely

    2017-01-01

    Full Text Available Deutschland ist mit einer durchschnittlichen Produktionsmenge von durchschnittlich 9,5 Millionen hl sowie mit 15 Millionen hl importiertem Wein einer der wichtigsten Weinmärkte der Welt. Dass der Wein ein beliebtes alkoholisches Getränke in Deutschland ist, zeig der Pro-Kopf-Verbrauch von Still- (21  l und von Schaumwein (3  l. Was ist die Rolle und was für eine Bedeutung haben jüngere Konsumenten auf dem deutschen Weinmarkt? Unterscheiden sich ihre Geschmackspräferenz und Konsumverhalten von den älteren Konsumenten? Um den deutschen Weinmarkt auf die nächste Generation vorzubereiten, ist es von Bedeutung, die Altersgruppe jüngerer Konsumenten besser zu verstehen. Dafür wurde 2016 eine repräsentative Befragung durchgeführt und die 2078 Befragten in vier Kategorien unterteilt: Jüngste Konsumenten zwischen 16–29 Jahren, die noch in Ausbildung sind oder gerade mit dem Arbeiten anfingen; Konsumenten zwischen 30–49 Jahren, die bereits einen festen Job und ein regelmäßiges Gehalt haben; Konsumenten zwischen 50–65 Jahren, die auf der Höhe ihrer Karriere stehen und ein fundiertes Weinwissen besitzen; und Konsumenten über 65 Jahre, die bereits in Rente sind und das höchste Weinwissen aufweisen. Nach der Analyse der Präferenzen, des Konsumentenverhaltens und der wirtschaftlichen Bedeutung der Gruppen kann festgestellt werden, dass sich das erste Alterssegment von den anderen Konsumenten in allen Bereichen signifikant unterscheidet. Die jüngste Generation trinkt am seltensten Wein und hat niedrigeres Involvement. Aufgrund der in der Kindheit etablierten Präferenzen, bevorzugen sie eher Weißweine mit höherem Restzuckergehalt. Bedingt durch den eher unregelmäßigen Weinkonsum, das niedrige Involvement und durch die niedrige Zahlungsbereitschaft, hat diese Altersgruppe zurzeit eine eher marginale wirtschaftliche Bedeutung auf dem deutschen Weinmarkt. Jedoch als zukünftiges Rückgrat des deutschen Weinmarktes besitzen

  14. Therapeutisches Drug Monitoring von Efavirenz - Einfluß auf Protease-Hemmer-Konzentrationen und Anwendung bei Patienten mit chronischer Lebererkrankung

    OpenAIRE

    Katsounas, Antonios

    2006-01-01

    64 HIV-Patienten unter einer EFV-Therapie, darunter 30 Patienten im Stadium B2 und 20 im Stadium C3 wurden über bis zu 4 Jahre beobachtet. Ca. 80% aller EFV-Spiegel lagen während dieser Beobachtungszeit innerhalb des anzustrebenden Konzentrationsbereiches von 1000 - 4000 ng/ml. Bei den gemessenen EFV-Spiegeln fiel eine erhebliche inter- und intraindividuelle Schwankungsbreite auf. EFV-Spiegel im Serum waren tendenziell nicht signifikant niedriger als EFV-Spiegel im Plasma. Patienten mit einem...

  15. Design of fill-and-draw activated sludge plants (SBR-plants); Bemessung von Belebungsanlagen mit Aufstaubetrieb (SBR-Anlagen)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kayser, R.

    1995-12-01

    Activated sludge plants using the fill-and-draw process (SBR process) represent a modification of the continuous flow activated sludge process. Design, therefore, may be performed according to existing design guidelines for activated sludge plants, considering the process modifications. This will be demonstrated. (orig.) [Deutsch] Belebungsanlagen mit Aufstaubetrieb stellen eine besondere Betriebsweise des kontinuierlich durchflossenen Belebungsverfahrens dar. Die Bemssung kann daher in Anlehnung an bekannte Bemessungsregeln, wie z. das ATV-Arbeitsblatt A 131 erfolgen, wobei die Verfahrensbesonderheiten zu beruecksichtigen sind. Hierauf wird eingegangen. (orig.)

  16. Sicherheit und Verträglichkeit einer inhalativen Heparinapplikation bei Patienten mit idiopathischer pulmonaler Fibrose (IPF) : eine Pilotstudie

    OpenAIRE

    Nass, Robert Josef

    2009-01-01

    Patienten mit fibrosierenden Lungenerkrankungen, einschließlich der idiopathischen pulmonalen Fibrose (IPF), weisen eine erhöhte „tissue factor“ (TF)-Faktor-VII-vermittelte prokoagulatorische Aktivität im alveolären Kompartiment auf. Veränderungen des alveolären hämostaseolytischen Gleichgewichtes tragen vermutlich über verschiedene Mechanismen zu der Pathogenese fibrosierender Lungenerkrankungen bei. Fibrin selbst scheint auch als Reservoir für profibrotische Wachstumsfaktoren und als Matrix...

  17. Refrigeration systems with non-azeotropic refrigerant mixtures instead of CNC; Kaelteanlagen mit nichtazeotropen ZKM zur Abloesung der FCKW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burandt, B.

    1992-10-14

    The use of non-azeotropic refrigerant mixtures in cooling and heat pump systems is energetically favourable. This was proved in process calculations with refrigerants and two-component refrigerant mixtures. The work helps to solve plant problems and shows ways for continuous concentration determination of non-azeotropic refrigerants as well as for the control of refrigeration system in which refrigerant mixtuers are used. (VT) [Deutsch] Die Anwendung nichtazeotroper Kaeltemittel in Kaelte und Waermepumpanlagen weist energetisch guenstigere Eigenschaften aus. Dies wurde durch Prozessberechnungen von Ein- und Zweistoffkaeltemitteln bestaetigt. Die Arbeit traegt zur Loesung anlagetechnischer Probleme und der kontinuierlichen Konzentrationsbestimmung von nichtazeotropen Kaeltemitteln sowie der Regelung von Kaelteanlagen mit Kaeltemitteln bei. (VT

  18. Suche nach Sleptonen und leptonisch zerfallenden Charginos in $e^+ e^-$ Kollisionen bei Schwerpunktsenergien bis zu 184 GeV mit dem ALEPH-Detektor

    CERN Document Server

    Van Gemmeren, P

    1998-01-01

    In den Jahren 1996 und 1997 konnte der ALEPH--Detektor bei Schwerpunktsenergien zwischen 161 GeV und 184 GeV Daten mit einer integrierten Luminosit"at von mehr als 80 pb^-1 aufzeichnen. Diese Daten wurden nach einem "Uberschu"s an Ereignissen mit acoplanaren Leptonen untersucht. Da sowohl deren Anzahl als auch deren Ereignisgr"o"sen mit der Standardmodell- erwartung gut vertr"aglich sind, kann die Produktion von Selektronen, Smyonen und Charginos, falls diese leptonisch zerfallen, f"ur bestimmte Massenkombi- nationen mit einem Vertrauensinterval von $95\\%$ ausgeschlossen werden: - Rechtsh"andige Selektronen m"ussen schwerer als 81 GeV/c^2 sein, falls die Massendifferenz zum leichtesten Neutralino Delta m mindestens 10 GeV/c^2 gro"s ist. - F"ur Selektronen mit Delta m > 5 GeV/c^2 (Delta m > 3 GeV/c^2) wird eine untere Grenze von 74 GeV/c^2 (68 GeV/c^2) gefunden. - Rechtsh"andige Smyonen m"ussen schwerer als 71 GeV/c^2 sein, falls die Massendifferenz mindestens 5 GeV/c^2 betr"agt. Hierbei wird ein Verzweigungs-...

  19. First results from the ‘Violin-Mode’ tests on an advanced LIGO suspension at MIT

    Science.gov (United States)

    Lockerbie, N. A.; Carbone, L.; Shapiro, B.; Tokmakov, K. V.; Bell, A.; Strain, K. A.

    2011-12-01

    This paper describes the first results from ‘Violin-Mode’ measurements made on the four suspension fibres of a fully suspended 40 kg test mass. These measurements were made at the LIGO lab, Gravitational Wave Observatory test facility, at MIT. Here, an aluminium-alloy (dummy) test mass, simulating an advanced LIGO (Laser Interferometer Gravitational Wave Observatory) test mass/mirror, had been suspended in air from a test suspension by four fused-silica suspension fibres, each measuring 400 µm in diameter × 600 mm long. Violin-Mode measurements were made on these highly tensioned fibres by retrofitting a prototype system of four novel shadow sensors to the test suspension, one per fibre, these sensors having, collectively, a displacement sensitivity of (6.9 ± 1.3) × 10-11 m (rms) Hz-1/2, at 500 Hz, over a measuring span of ±0.1 mm. Violin-Mode fundamental resonances were detected in all four fibres: with frequencies ˜ 485 Hz when the test mass was supported lightly from below, and at ˜500 Hz when it was fully suspended. In the latter case the Violin-Mode detection took place whilst the test mass, together with its suspension fibres, was undergoing relatively large-amplitude ‘pendulum-mode’ motion, at ˜0.6 Hz. This motion was measured to have a peak-peak amplitude at one of the suspension fibres of up to ˜140 µm (35 µm, rms)—the shadow sensors each having subsidiary outputs for monitoring such low-frequency, large amplitude, motion. Under fully suspended conditions, a calibrated Violin-Mode ‘free-oscillation’ amplitude of 430 ± 20 picometres, rms, was measured at 500.875 Hz, in the same suspension fibre which was found to be undergoing, simultaneously, the ˜140 µm peak-peak motion. Over the bandwidth monitored (dc to 3.2 kHz), Violin-Mode harmonics up to the sixth were recorded in an evoked response. It was concluded that the prototype system had demonstrated amply its practical viability as a detector of Violin-Mode resonances in the

  20. Dynamic evaluation of swallowing disorders with electron-beam tomography; Funktionelle Schluckaktuntersuchungen mit der Elektronenstrahlcomputertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raith, J. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Lindbichler, F. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Kern, R. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Groell, R. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria); Rienmueller, R. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria)

    1996-03-01

    anatomisch wichtigen Strukturen des Pharynx moeglich, so dass bei manchen Stoerungen nicht unterschieden werden kann, ob diese pathoanatomisch oder funktionell-neurogen bedingt sind. Anhand von 3 Fallbeispielen wird dargelegt, ob und in welchem Umfang die Elektronenstrahlcomputertomographie mit ihrem hohen raeumlichen und zeitlichen Aufloesungsvermoegen (Millisekundenbereich) diese Nachteile kompensiert. Es ist uns gelungen zu zeigen, dass die vollstaendige und symmetrische nasopharyngeale Abdichtung durch den Passavantschen Wulst und den weichen Gaumen gewaehrleistet wird. Durch die EBT konnte die genaue anatomische Lokalisation und Ausbreitung eines lateralen hypopharyngealen Pouches dargestellt werden. Durch den Nachweis einer Kompression des oberen Oesophagussphinkters durch einen kleinen zervikalen Spondylophyten konnte eine scheinbar nur funktionell bedingte Dysfunktion weiter abgeklaert werden. Diese Beispiele zeigen, dass die Elektronenstrahlcomputertomographie die sich funktionell aendernde Anatomie waehrend des Schluckens in der Transversalschicht darstellen kann, und legen es nahe, ihre Wertigkeit auf der Basis systemischer interdisziplinaerer Untersuchungen zu evaluieren. (orig.)