WorldWideScience

Sample records for einfluss von temperatur

  1. Influence of temperature on gas well testing; Einfluss von Temperatureffekten beim Testen von Gasbohrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Littmann, W. [Consulting Reservoir Engineering, Wunstorf (Germany)

    2001-06-01

    The flow of gas into a wellbore is calculated by the back-pressure or deliverability equation. The exponent n, which accounts for the deviation from the ideal Darcy flow, is usually attributed to turbulence in the reservoir. It is shown, that turbulence in gas wells does only occur in very extreme cases, and that the exponent n can be assigned to temperature changes during the expansion of the gas. The exponent n then is similar to the reciprocal of the exponent in the equation of state that describes the adiabatic reversible expansion of a perfect gas. (orig.) [German] Bei der Berechnung der Foerderraten einer Gasbohrung mit der 'back-pressure'-Gleichung wird die Abweichung vom 'idealen' Darcy-Verhalten durch den Exponenten n beschrieben. Diese Abweichung wird in der Literatur ueberwiegend dem Auftreten turbulenter Stroemung im bohrlochsnahen Bereich der Lagerstaette zugeschrieben. Es wird gezeigt, dass Turbulenz in Gasbohrungen nur in extremen Ausnahmefaellen auftritt, und das Abweichen, das durch den Exponenten n beschrieben wird, auf Temperaturaenderungen bei der Entspannung des Gases zurueckgefuehrt werden kann. Der Exponent n entspricht dann dem reziproken Wert des Exponenten in der Gleichung fuer die adiabatisch reversible Zustandsaenderung eines idealen Gases (Poissonsche-Gleichung). (orig.)

  2. Der Einfluss von Phlorizin auf den programmierten Zelltod von Erythrozyten

    OpenAIRE

    Meier, Anja Doris

    2013-01-01

    Erythrozyten sind in der Lage, suizidalen Zelltod zu betreiben. Von einigen Substanzen ist bereits bekannt, dass sie die sogenannte Eryptose beeinflussen. Beispiele dafür sind Quecksilber, Monensin, Benzethonium und Oridonin, welche zu den Stimulatoren der Eryptose gehören. Blebbistatin, Koffein und Endothelin, gehören zu den Inhibitoren. In dieser Studie sollte untersucht werden, welchen Einfluss Phlorizin auf den Ablauf des suizidalen Zelltodes von Erythrozyten hat. Es wurde belegt, dass si...

  3. Einfluss von rekombinantem Adiponektin auf die monozytäre Expression von Annexin A6

    OpenAIRE

    Stögbauer, Fabian

    2009-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden zunächst die CD14 Micro Beads titriert und so die Menge an CD14 Micro Beads bestimmt, die nötig ist, um eine große Anzahl Monozyten mit einem hohen Reinheitsgrad, verbunden mit geringen Kosten, aus Vollblut isolieren zu können. In den folgenden in vitro Untersuchungen wurden dann periphere Monozyten von humanen Spendern isoliert, um die dosis- und zeitabhängige Veränderung der Annexin A6-Proteinexpression unter dem Einfluss von Adiponektin feststellen zu k...

  4. Systematic analysis of geothermal plants. Influence of temperatures in consumer systems on the specific cost of the distributed heat; Systemanalytische Erfassung von Nutzungsanlagen hydrogeothermaler Ressourcen. Einfluss der Temperaturen in den Abnehmersystemen auf den Waermegestehungspreis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schallenberg, K. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    On the basis of a general investigation of the impact of geological situation, thermal water loop and consumer structure on the economy of heating systems, different geothermal plants are analysed in detail. In the study, for example, variations of the temperature conditions in district heating systems were considered while the geologic conditions are maintained. It is shown that the specific costs calculated for the distributed heat are sensitive to the amount of heat extracted from the Earth`s interior. Therefore, it was necessary to make assumptions for the duration curve of the consumer system. An exponential duration curve was verified by comparison with data from an existing district heating system. The calculated specific heat costs for different network layouts are transformed finally into an equivalent investment potential. The results clearly indicate the possibilities for an optimization of the system when investments into the heating network would be made. (orig.) [Deutsch] Hydrogeothermale Nutzungsanlagen wurden auf Basis der Einflussgroessen Geologie, Thermalwasserkreis und Abnehmerstruktur systemanalytisch erfasst. Daraus ergibt sich die Grundlage zum Vergleich verschiedener Anlagen. Nachhaltige Einfluesse auf die Wirtschaftlichkeit von Geothermieanlagen ergeben sich aus der Betriebsweise der Abnehmerstruktur. Die dargestellten Untersuchungen zielen deshalb zunaechst auf die Variation der Temperaturparameter des Netzes und deren Einfluss auf die Waermegestehungskosten ab. Bei diesem Ansatz wurden zunaechst die geologischen Eingangsgroessen konstant gehalten. Grundlage der statischen Kostenrechnung in Anlehnung an VDI 2067 ist eine Kostenzusammenstellung der Einzelkomponenten einer geothermischen Heizzentrale. Um den geothermischen Beitrag zur Waermeversorgung moeglichst genau zu beschreiben, ist die Kenntnis von geordneten Jahresganglinien der Abnehmersysteme erforderlich. Zur mathematischen Beschreibung diente eine Exponentialfunktion, deren

  5. Einfluss von Eugenol und Silikonöl auf die Dentinhaftung von adhäsiven Befestigungsmaterialien

    OpenAIRE

    Bigdali, Puria

    2015-01-01

    Zielsetzung Eugenolhaltige Zemente und Silikone stehen in Verdacht den Verbund von Kompositzementen zu beeinflussen. Ziel dieser Arbeit war es den Einfluss eugenolhaltiger und eugenolfreier Zemente und von Additions- und Kondensationssilikonen auf konventionell adhäsive und selbstadhäsive Kompositzemente zu untersuchen. Material und Methode Aus 200 extrahierten Rinderzähnen wurden 200 Dentinscheiben mit einer Dicke von 1 mm hergestellt, in welche eine definierte Kavität mit einem ...

  6. Influence of water quality and temperature on the corrosion of brass; Einfluss der Wasserqualitaet und der Temperatur auf das Korrosionsverhalten von Messing

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Donner, J.; Fischer, R. [TU Dresden (Germany). Inst. fuer Wasserchemie; Reissig, H. [Ingenieurbuero fuer Wasserguetefragen, Dresden (Germany); Rahner, D. [TU Dresden (Germany). Inst. fuer Physikalische Chemie und Elektrochemie

    2003-07-01

    In the contribution on correlation between the water quality and the short circuit current in the couple brass and copper are investigated. The examined water quality parameters are temperatures, chloride, sulphate and hydrogencarbonate concentration as well as the pH value. These parameters were varied in experiments and analysed. Predictions about the corrosion tendency can be made from the short circuit current, particularly the corrosion of the investigated brass, and its dependence on investigated water quality parameters. While hydrogencarbonate reduces the short-circuit current, it becomes larger during temperature rise. In the case of chloride and sulphate, changes of the short circuit current depend on the other examined parameters, too. However, chloride has the strongest influence. (orig.)

  7. Einfluss von Thujonen und Omeprazol auf die Aktivität der glatten Muskelzelle im Ileum der Ratte

    OpenAIRE

    Huhnstock, Stefan

    2010-01-01

    Untersucht wurde der Einfluss von Thujonen (α Thujon, αβThujon, natürliches Mischthujon) und Omeprazol auf die Ruheaktivität, den Basaltonus, die pharmakologisch vorstimulierte glatte Muskulatur ,sowie die elektrisch induzierte Kontraktionen und die elektrisch induzierte Relaxation unter nicht-adrenergen nicht-cholinergen Bedingungen an der glatten Muskelzelle im Ileum von Ratten. Auf die Ruheaktivität und den Basaltonus hatten die Substanzen keinen Einfluss. Thujone hatten einen signifikante...

  8. Einfluss von organischen Umweltpartikeln auf die rBet v 1-induzierte Basophilenaktivierung birkenpollenallergischer Individuen

    OpenAIRE

    Belloni, Benedetta

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss von organischen Umweltpartikeln auf die allergeninduzierte Basophilenaktivierung untersucht. Als Maß für die Aktivierung wurden basophile Granulozyten mit Hilfe der Durchflußzytometrie auf ihre CD63-Expression analysiert. Es konnte eine Erhöhung der CD63-Expression birkenpollenallergischer Patienten bei Inkubation mit organischem Umweltextrakt und rBet v 1 (Hauptallergen der Birkenpollen) im Vergleich zu alleiniger Inkubation mit rBet v 1 beobacht...

  9. Influence of fuel temperature on dispersion and decay of BDE sprays; Einfluss der Kraftstofftemperatur auf die Ausbreitung und den Zerfall von BDE-Sprays

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, I.; Beyrau, F.; Leipertz, A. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik

    2007-07-01

    As an example for a highly - developed technical spray system, the spray vaporization of a multi - hole injector used for the gasoline direct injection (GDI) has been investigated. Experiments were conducted in a heated injection chamber for different chamber pressures, fuels and fuel temperatures. In this investigation pure rotational coherent anti-Stokes Raman spectroscopy (RCARS) has been applied to the study of vaporizing sprays in combination with other laser techniques. Gas phase temperatures inside the sprays have been determined with high spatial and temporal resolution. A temperature drop of about 30 K was measured for all fuel temperatures studied. Droplet sizes and number densities have been measured using phase Doppler anemometry, and the correlation of these results with two - dimensional laser sheet Mie scattering images and laser-induced exciplex fluorescence allows an improved interpretation of the spray vaporization process. Furthermore under the influence of flash boiling a reduction of the mean drop size D10 up to 30% could be observed. (orig.)

  10. Influence of temperature, mixing and time of residue on the degradation of organic trace materials during thermal treatment of waste wood; Einfluss von Temperatur, Durchmischung und Verweilzeit auf den Abbau organischer Spurenstoffe bei der thermischen Behandlung von Abfallholz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Griebel, H. [Fels-Werke GmbH, Goslar (Germany); Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik

    1998-09-01

    Waste wood, e.g. window frames or sleepers treated with coal tar pitch, are usually incinerated after crushing and removal of foreign materials (glass, metal etc.). Organic trace elements, e.g. PAH, PCB, chlorobenzenes, PCDD and PCDF must be removed after combustion. (orig./SR) [Deutsch] Abfallhoelzer, wie z.B. Fensterrahmen oder mit Steinkohlenteerpech behandelte Eisenbahnschwellen, werden nach Zerkleinerung und Abtrennung von Wert- und Stoerstoffen (Glas, Metalle usw.) haeufig in Rostsystemen thermisch behandelt. Bei der Diskussion der Prozessbedingungen liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Fragestellung nach geeigneten Abbaubedingungen fuer organische Spurenstoffe wie polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), polychlorierte Biphenyle (PCB), Chlorbenzole, polychlorierte Dibenzodioxine (PCDD) und polychlorierte Dibenzofurane (PCDF) im Nachverbrennungsprozess. (orig./SR)

  11. Einfluss der Anwendererfahrung auf den Haftverbund von Dentinadhäsiven im Scherbindungsfestigkeitsversuch

    OpenAIRE

    Asef, Ghezal

    2015-01-01

    Adhäsive lassen als Haftvermittler einen Verbund zwischen Dentin und Komposit zu und ermöglichen in der prothetischen Zahnheilkunde u.a. den Aufbau stark zerstörter Zähne in Form eines adhäsiven Stumpfaufbaus. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss der Anwendererfahrung auf den Haftverbund von drei Adhäsivsystemen zu untersuchen und insbesondere die Handhabung der Druckluft unter den Anwendern zu überprüfen. Darüber hinaus wurden die Adhäsive anhand ihrer Scherbindungsfestigkei...

  12. Approximale Kastenelevationstechnik – Einfluss auf die marginale Adaptation von Kompositinlays

    OpenAIRE

    Dippold, Christoph

    2013-01-01

    Hintergrund und Fragestellung Zahnfarbene Restaurationen aus Komposit und Keramik setzen sich weiter durch und werden von immer mehr Patienten gewünscht. Doch der adhäsive Verbund zu den Zahnhartsubstanzen: Schmelz, Dentin und Zement ist oft mit Misserfolgen verbunden. Gerade bei ausgedehnten Defekten werden indirekt hergestellte Versorgungen wie Kompositinlays empfohlen, um die Restzahnsubstanz adhäsiv optimal zu stützen. Im Fall eines sehr tiefen, apikal der Schmelz-Zement-Grenze befi...

  13. Einfluss von Futtermitteln und der Fütterungsstrategie auf die Fischproduktion und die Produktqualität von ökologischen Fischereierzeugnissen

    OpenAIRE

    Reiter, Reinhard; Benedikt, Frenzl; Schmidt, Gregor; Karl, Horst; Manthey-Karl, Monika

    2011-01-01

    Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) finanzierten und von der Bundesanstalt für Landwirtschaft (BLE) betreuten Projektes wurde der Einfluss von Futtermitteln und der Fütterungsstrategie auf die Fischproduktion und die Produktqualität von ökologischen Fischereierzeugnissen untersucht. Für die Untersuchungen wurden Bachforellen (Salmo trutta fario L.) und Seesaiblinge (Salvelinus alpinus L.) unter den Produktionsbedingungen eines ...

  14. Einfluss von Ernährungsfaktoren im ersten Lebensjahr auf die Entwicklung von Diabetes- und Zöliakie-assoziierter Autoimmunität

    OpenAIRE

    Huber, Doris

    2005-01-01

    Eine Modulation von Ernährungsfaktoren wurde als möglicher Einflussfaktor auf das Risiko für Typ 1 Diabetes-assoziierte Autoimmunität vermutet. Ziel der Arbeit war es, festzustellen, ob die Stilldauer, die Einführung von industriell hergestellter Säuglingsmilchnahrung, das Zufüttern von Beikost oder der Zeitpunkt der erstmaligen Gabe glutenhaltiger Nahrungsmittel Einfluss auf die Entwicklung von Diabetes- oder Zöliakie-assoziierten Autoantikörper haben. Als Studienkollektiv dienten 1610 Kinde...

  15. Der Einfluss von rechtsgerichtetem Autoritarismus und sozialer Dominanzorientierung auf homophobe Einstellungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sarah Andrejewski

    2016-06-01

    Full Text Available Das Thema Homophobie geriet seit 2012 verstärkt in das Interesse der Medien. Ursachen waren u.a. die Erlassung homophober Gesetze in Russland, Outings von prominenten Persönlichkeiten wie Fußballspieler und Politiker oder die in Frankreich auftretenden Massendemonstrationen zur Verhinderung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Durch das kürzlich stattfindende Attentat in einem beliebten Club der LGBT-Community in Orlando ist das Thema präsenter denn je. Neben Untersuchungen, die aufdecken, welchen Vorurteilen Menschen mit einer homosexuellen Ausrichtung ausgesetzt sind und wie sich diese im Alltag der Betroffenen niederschlagen, suchen vermehrt Studien nach den Gründen dieser Vorurteile. Die vorliegende Arbeit bedient sich dazu etablierter Konzepte aus der Vorurteilsforschung, um diese in einen Zusammenhang mit homophoben Einstellungen und Verhaltensweisen zu bringen. Mithilfe einer Online-Befragung von 249 heterosexuellen Teilnehmern wurde der Einfluss von rechtsgerichteten Autoritarismus (RWA, sozialer Dominanzorientierung (SDO und sozialer Identität (SI auf homophobe Einstellungen ermittelt. Es konnte nachgewiesen werden, dass die untersuchten Variablen negativ auf die Einstellungen der Untersuchungsteilnehmer gegenüber Schwulen und Lesben wirken. Gleichzeitig wurde die Mediatorrolle der sozialen Identität als Identifikation mit der eigenen heterosexuellen Orientierung getestet und nachgewiesen, dass diese als Mediator zwischen RWA, SDO und homophoben Einstellungen fungiert.

  16. Einfluss von Hypoxie auf das Transkriptom und das mitochondriale Proteom von Arabidopsis thaliana

    OpenAIRE

    Willeke, Claudia

    2011-01-01

    Hypoxie beeinflusst Wachstum und Entwicklung von Pflanzen. Da Sauerstoff als finaler Elektronenakzeptor der Atmungskette dient, sind Mitochondrien möglicherweise an der Wahrnehmung von Hypoxie und der Weiterleitung des Signals durch retrograde Regulierung beteiligt. In dieser Arbeit wurden daher die Auswirkungen von Hypoxie auf das Transkriptom und das mitochondriale Proteom von Arabidopsis thaliana untersucht. Zu diesem Zweck wurden Inkubationssysteme für Zellkulturen, Keimlinge und Pflanzen...

  17. Einfluss von abiotischen Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese in Duboisia myoporoides.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ullrich, Sophie Friederike

    2014-09-01

    Full Text Available Duboisia ist eine in Australien beheimatete Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse, die Tropanalkaloide als sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe enthält, deren quantitativ und ökonomisch bedeutsamstes Scopolamin ist. Um neue Erkenntnisse hinsichtlich des Einflusses abiotischer Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese zu gewinnen, wurden Pflanzen der Art Duboisia myoporoides in Hydrokultur in Klimakammern unter streng kontrollierten Bedingungen angebaut (kalibrierte Einstellungen für Beleuchtungsdauer, Lichtintensität und Temperatur. Wichtige Messgrößen stellten dabei Biomasse und Alkaloidgehalt dar, letzterer gemessen mittels UHPLC und LC-MS.

  18. Driver's glance behaviour and secondary tasks; Einfluss von Nebenaufgaben auf das Fahrerblickverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweigert, M. [BMW Group Forschung und Technik, Muenchen (Germany); Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    This paper contains a proposal for the evaluation of drivers' glance behavior, focussing on the influence of secondary tasks during driving. In general, an evaluation can only be achieved by regarding the quality of a task completion, which can be calculated by a comparison of a measured, actual value or behavior and a defined target value or behavior. Due to this definition, a target glance behavior is defined by so called continous and situational visual tasks. As opposed to continuous visual tasks, situational visual tasks contain a concrete description for a target glance behavior. A field trial (N=30) showed, that the subjects' glance behavior fulfilled most of the defined visual tasks when driving without a secondary task. Driving with secondary tasks leads to an increasing subjects' reliance on the correct driving of the other road users, shown by decreasing visual monitoring. (orig.) [German] Die vorliegende Untersuchung behandelt die Bewertung des Blickverhaltens von Fahrzeugfuehrern, wobei das Hauptaugenmerk auf dem Einfluss von Zusatzaufgaben liegt, die waehrend der Fahrt zu bearbeiten sind. Eine Bewertung ist immer eng mit dem Begriff der Qualitaet verknuepft, wobei ein Ist-Wert mit einem vorgegebenen Soll-Wert zu vergleichen ist. Nur wenn die Abweichung zwischen Soll und Ist gering ist, ist die Qualitaet hoch und die Bewertung somit positiv. Bei der Definition eines Soll-Blickverhaltens wird hier zwischen kontinuierlichen und situativen visuellen Aufgaben unterschieden. Letztere beinhalten konkrete Forderungen an das Fahrerblickverhalten in bestimmten Situationen, waehrend sich die Vorgabe eines Soll-Werts fuer kontinuierliche Aufgaben einer genauen Quantifizierung weitestgehend entzieht. Im Feldversuch (N=30) konnte gezeigt werden, dass bei den Fahrten ohne Zusatzaufgabenbearbeitung (Referenzbedingung) die definierten visuellen Aufgaben zum Grossteil erfuellt werden. Ist der Fahrer jedoch durch Zusatzaufgaben beansprucht, verlaesst er

  19. Einfluss von verschiedenen Erodierstrukturen auf den Reibwert von Kunststoff-Kunststoff Paarungen

    OpenAIRE

    Bergmann, André

    2016-01-01

    Im Beitrag werden bei verschiedenen Lastkollektiven und zwei Reibgeschwindigkeiten die Erodierstrukturen K27, K36, K42 und die Ätzstruktur K36 mit glatten Probekörpern hinsichtlich des Reibwertes und des Verschleißverhaltens untersucht. Als strukturierte Probekörper kommen die Kunststoffe POM und PA und als Gegenkörper zwei verschiedene PE-UHMW´s zum Einsatz. Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Abhängigkeit des Reibwertes von der Oberflächenstruktur der Probekörper, jedoch ist die Senkun...

  20. Effects of temperature, plant configuration and loading on the effluent concentration of biological sewage treatment plants; Einfluss von Temperatur, Anlagenkonfiguration und Auslastung auf die Ablaufkonzentration bei der biologischen Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Durth, A.

    2000-07-01

    The design of wastewater treatment plants is generally based on the maximum growth rate of the nitrifiers, which is smaller and shows a stronger dependency on temperature than the growth rate of heterotrophic bacteria. This 'kinetic temperature influence' is usually described by exponential equations with a temperature coefficient {theta}. Using these equations for the design of treatment plants results in large volumes of the aeration basin, followed by high investment cost and consumption of large space. On the other hand, long-term effluent data from various plants reveal a small or even no temperature influence on the effluent concentrations. This effect has to be attributed to other influences, which can only be taken into account by modelling the process as a whole. Therefore, the aim of this thesis is to quantify the temperature influence on the effluent concentration of biological treatment by modelling the entire treatment process. (orig.)

  1. Oxygen segregation and its impact on the absorption of hydrogen in vanadium; Einfluss der Sauerstoffsegregation auf die Absorption von Wasserstoff in Vanadium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paulus, H.; Lammers, M. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany); Mueller, K.H. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany)]|[Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 16 - Elektrische Energietechnik; Kiss, G.; Kemeny, Z. [Technical Univ. Budapest (Hungary)

    1998-12-31

    The impact of the dissolved oxygen on the hydrogen absorption in vanadium was analysed with an UHV apparatus. The vanadium specimen with an oxygen content of 230 ppm was treated by a variety of heat treatments. The depth distributions of the induced concentrations of segregated oxygen in the specimen were analysed by SIMS. It was found that the amount of segregated oxygen increases with rising final temperature and tempering period. In a further experiment, the specimen was exposed after each segregation process to a H{sub 2}-pressure of 2.2 x 10{sup -4} Pa for a period of 1800 sec. The hydrogen amounts absorbed in the specimen were determined by thermal desorption mass spectrometry (TDMS). It was found that segregation of oxygen close to the surface of the specimen likewise hampers the absorption of hydrogen. (orig./CB) [Deutsch] Der Einfluss des im Volumen geloesten Sauerstoffs auf die Wasserstoff-Absorption in Vanadium wurde in einer UHV-Apparatur untersucht. Zunaechst wurde die V-Probe mit einem Sauerstoffgehalt von 230 ppm unterschiedlichen thermischen Behandlungen ausgesetzt. Die sich einstellenden Konzentrationstiefenverteilungen des an der Oberflaeche segregierten Sauerstoffs wurden anschliessend mit SIMS untersucht. Dabei nimmt die Menge des segregierten Sauerstoffs mit der Hoehe der Endtemperatur sowie der Temperzeit zu. In einem weiteren Experiment wurde die Probe nach jeder Segregationsprozedur fuer eine Zeit von 1800 sec einem H{sub 2}-Druck von 2.2 x 10{sup -4} Pa ausgesetzt. Die Mengen des dabei aufgenommenen Wasserstoffs wurden mit Hilfe der thermischen Desorptions-Massenspektrometrie TDMS bestimmt. Dabei zeigt sich, dass auch die Segregation von Sauerstoff im oberflaechennahen Bereich die Wasserstoffaufnahme in Vanadium behindert. (orig.)

  2. Einfluss der Transportvorgänge auf die Effizienz von Harnstoffkatalysatoren in SCR-Abgasanlagen

    OpenAIRE

    Steinbach, Sebastian

    2007-01-01

    Die Arbeit untersucht die Transportvorgänge in metallischen, beschichteten Hydrolysekatalysatoren sowie den Einfluss der Homogenisierung des Reduktionsmittels gasseitig vor dem Katalysator auf den Harnstoffumsatz. Die Steigerung desselben gegenüber unstrukturierten Trägern wird im Wesentlichen durch drei Aspekte bestimmt. Die Formgebung der Substratkanäle erzwingt eine Strömungsumlenkung im Substrat, wodurch es zur (1) Ablagerung des Reduktionsmittels auf der Substratoberfläche kommt. Bei die...

  3. Important planning factor: Influence of fluid temperature in air conditioning systems; Wichtiger Hinweis fuer die Planung: Einfluss der Foerdermitteltemperatur bei lufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lexis, J. [VDI, Ingenieurbuero Beratung und Planung Luft- und Klimatechnik, Feucht/Nuernberg (Germany)

    1999-11-01

    The influence of fluid temperature on the volume flow tends to be neglected in calculations of air conditioning systems and blowers. Also, there are no specifications as to the temperature for which the rated air volume is guaranteed. In general, a temperature of 20 is assumed on the basis of the characteristic curves provided by blower producers, which are based on a density of 1.2 kg/m{sup 3} and a fluid temperature of 20 C. [German] Bei Abnahmen von lufttechnischen Anlagen wie auch bei der Auslegung von Ventilatoren bleibt haeufig der Einfluss der jeweiligen Foerdermitteltemperatur fuer die Bestimmung des Volumenstromes unberuecksichtigt. Vielfach zeigt sich auch Unklarheit darueber, auf welche Temperatur sich die garantierte Solluftmenge gemaess der Ausschreibung bezieht. In Leistungsverzeichnissen fehlt in der Regel ein verbindlicher Hinweis. Mangels genauer Angaben wird im allgemeinen fuer Volumenstroeme eine Temperatur von 20 C angenommen. Dies resultiert unter anderem aus der Tatsache, dass Kennlinienangaben der Ventilatorhersteller auf einer Dichte von 1,2 kg/m{sup 3} und einer Foerdermitteltemperatur von 20 C basieren. (orig.)

  4. Influence of pressure and flow pulsations on the accuracy of turbine and vortex flowmeters; Einfluss von Druck- und Stroemungspulsationen auf die Messgenauigkeit von Turbinenrad- und Wirbelgaszaehlern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinze, M. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany); Hofbauer, M. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany); Fleischhauer, K. [Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Germany); Herzog, U. [Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Germany)

    1997-04-01

    Turbine and vortex flowmeters were compared under operating conditions. At the same time, pressure variations were measured at different points near the gas meters in order to define the effect of pulsations on the measuring process. In some cases, an effect of several frequency components of the pressure variations on the reading of the meter was found. (orig.) [Deutsch] In Gasmengenmessanlagen wurden Vergleichsmessungen zwischen Turbinenrad-- und Wirbelgaszaehlern unter Betriebsbedingungen durchgefuehrt. Gleichzeitig wurden Druckschwankungen an verschiedenen Stellen in der Naehe der Gaszaehler gemessen, um einen Einfluss von Pulsationen auf den Messprozess zu erkennen. In einigen Anlagen ist ein Zusammenhang zwischen einzelnen Frequenzkomponenten der Druckschwankungen und der Abweichung der Anzeige zwischen Turbinenrad- und Wirbelgaszaehler erkennbar. (orig.)

  5. Influence of bondcoat composition and manufacturing parameters on the lifetime of thermal barrier coatings under cyclic temperature loading; Einfluss der Bondcoatzusammensetzung und Herstellungsparameter auf die Lebensdauer von Waermedaemmschichten bei zyklischer Temperaturbelastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Subanovic, Marko

    2008-08-21

    In the present study the influence of the bond coat composition on the lifetime of thermal barrier coatings during thermal cycling was investigated. The knowledge, that the reactive elements (RE), which are essential for the improvement of the oxide scale adhesion, are ''lost'', during the bond coat processing, made it necessary to investigate systematically the influence of the different manufacturing stages on the RE distribution. After VPS (vacuum plasma spraying) with a high oxygen partial pressure in the spraying chamber, the reactive elements in the NiCoCrAl-coating were tied up in oxide precipitates, and thus their beneficial effect on the scale adhesion was inhibited. Another important observation is that the RE's are depleted during the bondcoat vacuum heat-treatment. The degree of Y-depletion depends not only on the Y-reservoir in the coating (Y-content and thickness) but also on the heat-treatment parameters, such as vacuum quality and temperature. A thin, dense alumina oxide scale with a smooth interface between bond coat and TGO doesn't necessary lead to a lifetime extension of the EB-PVD TBC's. TBC's with such oxide morphology typically failed due to crack formation and propagation along the interface between the TGO and the bondcoat. By addition of zirconium it was possible to shift the failure initiation from the interface TGO/bondcoat to the interface TBC/TGO, which can apparently accommodate more thermal strain energy before failure. The shift of the failure location was achieved by a change of the oxide morphology, which mainly relies on adjusting a non-even wavy interface between the TGO and the bond coat and formation of defected oxide layers. In contrast, a defected oxide scale with a high growth rate shortened the life time of APSTBC's. Porosity and spinel formation weakened the mechanical integrity of the oxide scale, and facilitated the crack formation and propagation of the already existing

  6. Einfluss des Ratings von Unternehmen auf die Rechnungslegung und Abschlussprüfung - Rating als Möglichkeit zur Verbesserung des Informationsgehalts des Lageberichts nach § 289 HGB

    OpenAIRE

    Fiebiger, André

    2006-01-01

    Mit der Einführung von Basel II erhalten ab dem 01. Januar 2007 nahezu alle fremdfinan¬zierten Unterneh¬men im Rahmen einer Ratinga¬nalyse eine individuelle Bewertung ihrer Bo¬nität. Wie die Ratinganalyse haben sich auch die gesetzlichen Vertreter im Rahmen der Lageberichterstattung und der Abschlussprüfer im Rahmen seiner Prüfungs¬pflichten mit der Bestandskraft des zu prüfenden Unternehmens auseinander zu setzen. Es stellt sich insofern die Frage nach dem Einfluss von Ratinganalysen auf die...

  7. Influence of tensides and lipophilic substrates on the biological availability of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs); Ueber dem Einfluss von Tensiden und lipophilen Substraten auf die Bioverfuegbarkeit von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soeder, C.J. von; Kleespies, M.; Eschner, C.; Webb, L.; Groeneweg, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). IBT-3/ICG-6

    1997-12-31

    The objects of the study were as follows: isolation and characterization of PAH-degrading micro-organisms from lysimeters; tests relating to the experimental simulation of the conditions permitting pollutant degradation in soil; investigation of the influence of tensides and other dissolved organic compounds on the biological availability and degradation of PAHs. (orig./SR) [Deutsch] - Isolierung und Charakterisierung PAK-abbauender Mikroorganismen aus Lysimetern; Versuche zur experimentellen Simulation der Bedingungen, unter denen der Abbau von Schadstoffen im Boden erfolgt. - Untersuchung des Einflusses von Tensiden und anderen geloesten organischen Verbindungen auf Bioverfuegbarkeit und Abbau von PAK. (orig./SR)

  8. Einfluss von Umweltbedingungen und Entwicklungsstadium auf Ertragsparameter und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe von Zitronenmelisse (Melissa officinalis L.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Russo, Marco

    2014-09-01

    Full Text Available Um die Qualität von Arznei- und Gewürzpflanzen langfristig sichern zu können, ist eine genauere Kenntnis der sie beeinflussenden Faktoren von Interesse. Am Beispiel der Zitronenmelisse (Melissa officinalis L. wurden in zwei Feldversuchen an unterschiedlichen Standorten die Einflüsse der Faktoren Lichtintensität, Sorte und Erntezeitpunkt auf Ertragsparameter sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe untersucht. Es konnten teilweise deutliche Effekte der unterschiedlichen Lichtbedingungen auf die Gesamtphenole und die antioxidative Kapazität beobachtet werden, die zum Teil signifikanten Wechselwirkungen zwischen den Prüffaktoren unterlagen.

  9. Effect of viscosity index improver, molecular weight and basic oil viscosity, shear stability and volatile loss of multigrade engine oils; Einfluss von VI-Verbesserer, Molekulargewicht und Grundoelviskositaet, Scherstabilitaet und Verdampfungsverlust von Mehrbereichsmotorenoelen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bartz, W.J. [Technische Akademie Esslingen (Germany)

    1999-10-01

    fallender Temperatur als Parameter nimmt der Einfluss des Polymergehalts bei geringer werdendem Molekulargewicht zu. Diese Tendenz setzt sich bis zur Temperatur von -15 C fort, wie die CCS-Messwerte zeigen. Die Verdickungswirkung des VI-Verbesserers und damit der Molekulargewichtseinfluss nehmen mit fallender Temperatur ab. Den Einfluss der reversiblen Scherung bei 100 C zeigen die TBS-Messwerte. Bei angeglichener Ausgangsviskositaet im Niedrigschergefaellebereich verringert der Schwergefaelleeinfluss die Verdickungswirkung der VI-Verbesserer hoeheren Molekulargewichts sehr stark. Die Analyse der Verdampfungsverluste ergibt, dass der Traegeroeleinfluss bzw. der Einfluss der Grundoelkomponente N 150 die Werte des Polymerverdampfungsverlustes ueberdeckt, wenn der Verdampfungsverlust des VI-Verbesserers auf den Polymergehalt bezogen wird. (orig.)(abstract truncated)

  10. Passung von Medium und Aufgabentyp: der Einfluss nonverbaler Signale in desktop-basierten kollaborativen virtuellen Umgebungen

    OpenAIRE

    Allmendinger, Katrin

    2004-01-01

    Es wurde in jeweils zwei Experimenten und Fallstudien untersucht, inwiefern der Aufgabentyp und das Vorhandensein eines nonverbalen Signalrepertoires Auswirkungen haben auf den Prozess und die Ergebnisse von Aufgabenbearbeitungen sowie das Erleben der kollaborativen virtuellen Umgebung und der interpersonalen Interaktion. In Experiment 1 kooperierten jeweils 3 Personen pro Gruppe und in Experiment 2 sowie den beiden Fallstudien jeweils 6 Personen. Sie bearbeiteten einerseits eine Kriminalaufg...

  11. Einfluss von Zink- und Lipidalimentation auf die Delta3,Delta2-Enoyl-CoA-Isomerase und ausgewählte Merkmale des Lipidstoffwechsels wachsender Ratten

    OpenAIRE

    Justus, Jennifer

    2007-01-01

    Die meisten Veränderungen, von denen der Lipidstoffwechsel im Zinkmangel betroffen ist, werden auch vom Fettsäuremuster der Nahrungsfette beeinflusst. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss einer marginalen Zinkversorgung auf die Delta3,Delta2-Enoyl-CoA-Isomerase (ECI) als essentielles Enzym der beta-Oxidation ungesättigter Fettsäuren in Abhängigkeit vom Sättigungsgrad alimentärer Fettsäuren (FS) am Modelltier Ratte zu untersuchen. Gleichzeitig sollten zinkmangelbedingte Veränderungen im hep...

  12. Simulation des Einflusses von Bewölkung auf die UV-Strahlung mittels Neuronaler Netze

    OpenAIRE

    Schwander, Harald

    1999-01-01

    Erklärtes Ziel der Modellierung der UV-Strahlung ist die Bereitstellung von Werten für Zeiten und Orte, an denen nicht gemessen werden kann, sowie zur Prognose. Im wolkenfreien Fall lassen sich die UV-Strahlungsgrößen hinreichend genau modellieren. Die Fehler resultieren im Wesentlichen aus der unpräzisen Kenntnis der relevanten atmosphärischen Parameter. Demgegenüber ist die Modellierung der UV-Strahlung bei Bewölkung bisher nur unzureichend gelöst. Die diesbezüglichen Problematiken sind vie...

  13. Randomisierte Doppelblindstudie zum Einfluss der Soft-Laser Ohrakupunktur auf die Angst von Kindern bei der Zahnbehandlung : Eine experimentelle Studie

    OpenAIRE

    Thiedemann, Nicol

    2004-01-01

    In dieser Studie wurde untersucht, in wieweit eine Laser- Ohrakupunktur Einfluss auf die Angst bei Kindern vor der Behandlung des Zahnarztes nehmen kann. Im Studiendesign unterscheiden sich zwei Gruppen, zum einen eine Gruppe mit einem aktiven Laserpen (grün) und zum anderen eine Gruppe mit einem Placebo-Laserpen (rot). Es war dem Untersucher und auch dem Probanden lediglich die Farbunterscheidung rot oder grün bekannt, nicht aber welcher der beiden Laser aktiv oder passiv war. Dieses erga...

  14. The Growing Influence of Al-Qaeda on the African Continent Der wachsende Einfluss von Al-Qaida auf dem afrikanischen Kontinent

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans Krech

    2011-01-01

    Full Text Available Al-Qaeda’s influence in Africa is growing. From 2009 to 2011, activity by Al-Qaeda was noted in 19 African nations and regions. Four regional Al-Qaeda organizations operate on the continent, which in turn often have several sub-organizations: the Egyptian Islamic Jihad, the Libyan Islamic Fighting Group, Al-Qaeda in the Islamic Maghreb (with its suborganizations Al-Qaeda in Mali, Al-Qaeda in Mauritania, Al-Qaeda in Morocco and Al-Qaeda in Sudan and Al-Shabab in Somalia. Since Osama bin Laden’s death on 2 May 2011, the influence of African leaders within Al-Qaeda has increased significantly. All three presumed members of the strategic command level originate from Africa. The revolutions of the Arab Spring have not harmed Al-Qaeda. This contribution highlights the potential for further expansion by Al-Qaeda on the African continent, and how this needs to be responded to.Der Einfluss von Al-Qaida in Afrika wächst. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden Al-Qaida-Aktivitäten in 19 afrikanischen Staaten und Gebieten registriert. In Afrika gibt es vier Al-Qaida-Regionalorganisationen, die wiederum oft mehrere Unterorganisationen haben: Ägyptischer Islamischer Jihad (EIJ, Libysch-Islamische Kampfgruppe (LIFG, Al-Qaida im Islamischen Maghreb (AQIM, mit den Unterorganisationen Al-Qaida im Sudan, Al-Qaida in Mali, Al-Qaida in Marokko, Al-Qaida in Mauretanien sowie die Al-Shabab in Somalia. Nach dem Tod von Osama bin Laden am 2. Mai 2011 ist der Einfluss von afrikanischen Führern in der Al-Qaida deutlich angewachsen. Alle drei mutmaßlichen Mitglieder der strategischen Führungsebene kommen aus Afrika. Die Revolutionen des “Arabischen Frühlings” haben Al-Qaida nicht geschadet. Diese Entwicklungen könnten zu einer weiteren Ausbreitung von Al-Qaida auf dem Afrikanischen Kontinent beitragen.

  15. Influence of S, P, C on grain boundary diffusion and creep properties of Alloy 800; Einfluss von S, P, C auf die Korngrenzendiffusion und Kriecheigenschaften von Alloy 800

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lindemann, J.; Hannesen, K.; Mast, R.; Viefhaus, H. [Max-Planck-Institut fuer Eisenforschung GmbH, Duesseldorf (Germany); Grabke, H.J.

    1998-12-31

    The paper reports examinations of Alloy 800 and specific commercially available variants known under the names of 800H, 800HT, and 800LC, differing in their concentrations of C, Al, and Ti. In addition, melts also containing phosphorus (0.09 wt-%) or sulfur (0.04 wt-%) as additional alloying materials have been prepared for the experiments. The volume diffusion and the grain boundary diffusion of {sup 59}Fe in those alloys was measured at temperatures between 800 and 1000 C by means of a radioactive tracer method combined with residual activity measurements. It was found that accompanying elements like phosphorus and sulfur increase the activation energy of the grain boundary diffusion of the iron and thus delay the grain boundary self-diffusion in Alloy 800. Creep curves were measured of the same materials after age-hardening treatment for 100 hours at 800 C, measurements performed at constant temperature but at three different, constant creep stress loads. The results showed that addition of phosphorus markedly increases the lifetime of Alloy 800, and reduces the creep rupture strain. The minimum strain rate in Alloy 800 containing 0.09 wt-% of phosphorus was found to be lower by a factor of 100, as compared to the other Alloy 800 materials used. (orig./CB) [Deutsch] Alloy 800 ist ein austenitischer Fe-Ni-Cr Stahl, der relativ geringe, aber wichtige Konzentrationen von Kohlenstoff, Aluminium und Titan enthaelt. Besondere Varianten von Alloy 800, bekannt als 800H, 800HT und 800LC, unterscheiden sich in den Konzentrationen dieser Elemente. Diese kommerziellen Legierungen wurden untersucht, und zusaetzlich wurden Schmelzen mit zulegiertem Phosphor (0,09 Gew-%) bzw. Schwefel (0,04 Gew-%) hergestellt. Mittels einer radioaktiven Tracermethode in Verbindung mit Restaktivitaetsmessungen wurde die Volumen- und Korngrenzendiffusion von {sup 59}Fe in diesen Legierungen im Temperaturbereich 800-1000 C gemessen. Es wurde gefunden, dass Begleitelemente wie Phosphor und

  16. Numerical investigations on the influence of wind shear and turbulence on aircraft trailing vortices; Numerische Untersuchungen zum Einfluss von Windscherung und Turbulenz auf Flugzeugwirbelschleppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofbauer, T.

    2003-07-01

    In several aspects, the behaviour of aircraft wake vortices under situations of vertical wind shear is significantly different from non-shear scenarios and its operational real-time forcast is challenging. By means of numerical investigations of idealized scenarios, the influence of wind shear on the lateral and vertical transport of vortices is analysed both, phenomenologically as well as in the scope of a sensitivity study. The results allow for the verification of controversial views and the benchmark of modelling approaches. Case studies of turbulent shear flows focus on the persistence of vortices. A detailed analysis of the flow fields evidence that unequal vortex decay rates can be attributed to the asymmetric distribution of secondary vorticity structures. The results moreover suggest that extended vortex lifespans can be expected under situations of wind shear. The unusual vortex behaviour observed by means of a LIDAR measurement is reproduced by realistic simulations and permits to reveal potential causes. (orig.) [German] Das Wirbelschleppenverhalten unterscheidet sich in Situationen vertikaler Windscherung in mehrfacher Hinsicht signifikant von scherungsfreien Szenarien und stellt eine besondere Herausforderung fuer eine operationelle Echtzeitvorhersage dar. Mittels numerischer Untersuchungen idealisierter Szenarien wird zunaechst der Einfluss von Windscherung auf den lateralen und vertikalen Wirbeltransport sowohl phaenomenologisch als auch quantitativ im Rahmen einer Sensitivitaetsstudie analysiert. Anhand der gewonnenen Ergebnisse werden auseinandergehende Erklaerungsansaetze geprueft und Modellierungsansaetze bewertet. Fallstudien turbulenter Scherstroemungen zur Wirbelpersistenz stellen einen weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit dar. Durch die ausfuehrliche Analyse der Stroemungsfelder wird der Nachweis erbracht, dass sich unterschiedliche Zerfallsraten der Wirbel auf die asymmetrische Verteilung von sekundaeren Vorticity-Strukturen zurueckfuehren

  17. Influence of phosphorus elimination on sludge treatment and sludge usage at municipal wastewater treatment plants; Einfluss von P-Eliminierungsverfahren auf Schlammbehandlung und -verwertung bei der kommunalen Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poepel, H.J.; Jardin, N.

    1995-01-01

    .) [Deutsch] Im ersten Teil der Arbeit wird der Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf den Ueberschussschlammanfall, die Phosphorrueckloesung waehrend der Schlammbehandlung und die daraus resultierende P-Rueckbelastung untersucht. Dazu wurden umfangreiche Versuche im halbtechnischen Massstab mit verschiedenen Eindickungssystemen (Zentrifuge, Siebtrommel und Schwerkrafteindickung) und Stabilisierungsverfahren (anaerob-mesophile und aerob-thermophile Stabilisation) durchgefuehrt. Bei der erhoehten biologischen Phosphorelimination wurde, bedingt durch die Einlagerung von Phosphor in Form von Polyphosphat, ein zusaetzlicher Schlammanfall von etwa 3 g TS/g P gefunden. Alle untersuchten Verfahren der getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachten nur eine geringe P-Rueckbelastung. Bei beiden Stabilisierungsverfahren wurde das Polyphosphat vollstaendig hydrolysiert und Phosphat freigesetzt. Durch Ausfaelle von Struvit (Magnesium-Ammonium-Phosphat) und Adsorptionsreaktionen wurde jedoch ein grosser Teil des freigesetzten Phosphats refixiert, so dass die resultierende P-Rueckbelastung meist unter 20% der P-Zulauffracht lag. Auf Basis der durchgefuehrten Versuche wurde ein kinetisches Modell zur Beschreibung von Phosphatrueckloesung und -fixierung entwickelt. Im zweiten Teil der Arbeit wird der Einfluss der chemisch-physikalischen Phosphorelemination auf Schlammanfall und P-Rueckloesung waehrend der Schlammbehandlung untersucht. Dazu wurden Untersuchungen an zwei halbtechnischen Versuchsanlagen durchgefuehrt, von denen eine ohne und die andere mit P-Faellung betrieben wurde. Der Ueberschussschlamm beider Anlagen wurde mit Hilfe der anaerob-mesophilen Stabilisierung anschliessend getrennt ausgefault. Variiert wurden die relativen Faellmittelmenge ({beta}=0,7 bis 2), die P-Konzentration im Zulauf (15 bis 20 mg/l P{sub ges}) und das Schlammalter (4 bis 8 Tage). Die Verwendung von AVR zur Phosphatfaellung fuehrte zu einem zusaetzlichen...

  18. Effects of induced vibrations on the explosion hazard in coal seams; Einfluss von induzierten Schwingungen auf die Schlaggefahr in einem Kohlefloez

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guserle, S.

    2001-07-01

    The effects of induced vibrations on the explosion hazard in a coal seam is investigated. Vibration propagation in the seam is analyzed by two theoretical models, which take into account the vibration damping and the loss resulting from geometric dispersion, respectively. The results are compared with vibration amplitudes measured in model experiments. It is found that vibration induction will increase the explosion hazard in general but will reduce the intensity of explosions at the same time. [German] In dieser Arbeit wird der Einfluss einer Schwingungserregung auf die Schlaggefahr in einem Kohlefloez untersucht. Mittels zweier theoretischer Modelle wird die Schwingungsausbreitung im Floez analysiert. Ein Modell beruecksichtigt die Schwingungsdaempfung, das andere den Verlust infolge geometrischer Dispersion. Die Rechenergebnisse werden mit den in Modellversuchen gemessenen Schwingungsamplituden verglichen. In systematisch durchgefuehrten Modell-Versuchsreihen wird geprueft, wie die kritische Schlaglast und die Schlagheftigkeit (hier gemessen in Form der bei einem solchen Schlag freigesetzten elastischen Energie) von der Erregungsfrequenz, der Erregungsrichtung und der Steifigkeit des Modellnebengesteins abhaengen. Es zeigt sich, dass die Schwingungsinduzierung generell zu einer Erhoehung der Schlaggefahr, zum Teil aber zu einer erheblichen Reduktion der Heftigkeit eines solchen Schlages fuehrt. (orig.)

  19. The behaviour of Ni-Ti shape memory alloys under thermomechanical load, influenced by different training conditions and external forces; Einfluss der Trainingsbehandlung auf die Ermuedung von Ni-Ti-Formgedaechtnislegierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhr, G.; Kneissl, A.C. [Montanuniversitaet Leoben (Austria). Inst. fuer Metallkunde und Werkstoffpruefung

    1997-10-01

    The objective of this work was to study the behavior of Ni-Ti shape memory alloys under thermomechanical load, influenced by different training conditions and external forces. A new testing unit was designed to investigate the fatigue behaviour of wire specimens during thermomechanical cycling. Further it was investigated, how the heating rate influences the strain during training procedure. (orig./MM) [Deutsch] Ziel dieser Arbeit war es, das Verhalten von Ni-Ti-Formgedaechtnislegierungen bei thermomechanischer Ermuedung zu untersuchen. Hierbei wurden sowohl der Einfluss von unterschiedlichen Trainingsbehandlungen als auch jener verschiedener aeusserer Kraefte beruecksichtigt. Zur Durchfuehrung der Ermuedungsversuche wurde eine Pruefeinrichtung entwickelt, mit der thermomechanische Zyklen an drahtfoermigen Proben ausgefuehrt werden koennen. Weiters wurden prinzipielle Versuche zur Veraenderung der Dehnungswerte beim Trainieren in Abhaengigkeit von der Aufheizgeschwindigkeit vorgenommen. (orig./MM)

  20. Simulation of the influence of tar formation in wood gasification processes on the cost of the purified process gas; Simulation des Einflusses der Teerbildung bei der Vergasung von Holz auf die Kosten des gereinigten Produktgases

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saller, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1998-09-01

    The influence of the gasification process and the related tar formation rate on the cost of gas production is investigated with the aid of process models. The processes of gasification, gas purification and adsorptive treatment of waste water were modelled mathematically with a view to process mechanisms and cost. Simulations of the overall process helped to obtain a quantitative assessment of the cost of product gas as a function of process parameters like gasification process and tar formation. (orig./SR) [Deutsch] Mit Hilfe von Prozessmodellen wird untersucht, welchen Einfluss das Vergasungsverfahren und die damit verbundene Teerbildung mit entsprechenden Reinigungsverfahren auf die Produktionskosten des gereinigten Produktgases besitzt. Hierfuer werden die Prozesse der Vergasung, Gasreinigung und adsorptiven Abwasseraufbereitung hinsichtlich verfahrenstechnischer Zusammenhaenge und Kosten mathematisch modelliert. Durch Simulation des Gesamtprozesses werden quantitativ die Kosten des Produktgases in Abhaengigkeit von Prozessparametern wie Vergasungsverfahren und Teerbildung ermittelt. (orig./SR)

  1. Der Ingenieur, das unbekannte Wesen. Einfluss von Hochschulen und Medien auf die Wahrnehmung des MINT-Berufs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Amina Ovcina Cajacob

    2015-06-01

    Full Text Available Im deutschsprachigen Raum herrscht ein ausgeprägter Mangel an Ingenieuren. Es entscheiden sich nicht genügend Jugendliche für einen Ingenieurberuf. Diese Arbeit ist als Teilstudie in einem von der Gebert Rüf Stiftung (Schweiz geförderten Projekt entstanden, das den möglichen Gründen für das mangelnde Interesse Jugendlicher an MINT-Themen nachgeht. Ziel ist es, auf Basis der Untersuchung junge Menschen mit einer Kampagne für diese Themen zu sensibilisieren. Die mediale Darstellung eines bestimmten Berufsbilds kann die Berufs- und Studienwahl massgeblich prägen. Weil sich diese Darstellung im Zusammenspiel von Medien und Bildungseinrichtungen entwickelt, stehen in der vorliegenden Teilstudie Medien und Fachhochschulen, die Ingenieurstudiengänge anbieten, im Zentrum. Mittels problemzentrierter Interviews werden fünf Vertreter von Schweizer Tageszeitungen sowie fünf Kommunikationsverantwortliche von Fachhochschulen befragt. Dabei geht es neben der medialen Darstellung des Ingenieurs vor allem auch um die Zusammenarbeit zwischen Medien und Fachhochschulen. Während die Fachhochschulen ihre Studiengänge verkaufen müssen, fühlen sich die Medien einem objektiven Journalismus verpflichtet. Trotz der unterschiedlichen Interessen wird die Zusammenarbeit grundsätzlich positiv be-wertet, beide Seiten sehen aber auch Raum für Verbesserungen. Einigkeit herrscht darüber, dass junge Menschen viel früher und gezielter mit technischen Themen in Kontakt gebracht werden müssten. In the German speaking world there is a distinct lack of engineers. Not enough young people make this career choice. This paper results from part of a project, supported by the Gebert Rüf Stiftung (Switzerland. It follows the possible reasons for the lack of interest that young people show on MINT subjects. The goal based on our results, is to start a campaign by raising the awareness of those subjects to adolescents. The media representation of a specific profession

  2. Einfluss von Mykorrhizapilzen und assoziativen Bakterien auf die Bioverfügbarkeit von Nähr- und Schadelementen bei Kulturpflanzen auf Schwermetall belasteten Böden

    OpenAIRE

    Koenig, Celia

    2008-01-01

    In Freiland- und Gefäßversuchen sollten Aufnahme der Schwermetalle (SM) und Wuchsverhalten an Kulturpflanzen im Hinblick auf die Wirkung von arbuskulären Mykorrhizapilzen (AM) Glomus intraradices, des Bakterienstammes Pseudomonas fluorescens (RA56) und als Dualinokulation auf Schwermetall belasteten Böden untersucht werden. Als Versuchspflanzen wurden Mais (Zea maize L.) und Weidelgras (Lolium multiflorum L.) und zusätzlich die Sonnenblume (Helianthus annuus L.) in Gefäßversuchen eingesetzt...

  3. Contribution to the influence of selected alloy elements on the strain cycling and creep behaviour of cast iron with spheroidal graphite at temperatures above 450 C; Beitrag zum Einfluss ausgewaehlter Legierungselemente auf das Dehnwechsel- und Zeitstandverhalten von Gusseisen mit Kugelgraphit bei Temperaturen oberhalb 450 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Michel, Susanne

    2012-02-15

    In this report for the first time an all-embracing databases was raised about the correlation of microstructure and high temperature mechanical properties concerning spheroidal cast iron at temperatures above 450 C. Its basic concept is a systematic variation of alloying elements and benchmarking fatigue and creep behavior of all created heats as a function of microstructure and alloys.

  4. Studies on the Ig response from human peripheral mononuclear cells in the presence of environmental agents - Effect of nicotine and cotinine and respiratory syncytial virus on non specific and specific immune response; Die Modulation der primaeren und sekundaeren in vitro Immunantwort humaner Lymphozyten durch Umweltschadstoffe - Einfluss von Nikotin und Cotinin sowie RSV auf Parameter der unspezifischen und spezifischen Immunantwort

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koenig, W. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen; Arnold, R. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen; Fischer, A. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen; Kasimir-Bauer, S. [Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany). Med. Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe fuer Infektabwehrmechanismen

    1994-04-01

    The cell- and molecularbiological mechanisms of the Ig-response (G,A,E) was studied with human peripheral mononuclear cells and the effect of RSV (respiratory syncytial virus), nicotine and cotinine alone as well as combined were analysed. In addition to the mononuclear cells bronchial epithelial cells (cell lines) were used and the effect of RSV, nicotine and cotinine were studied. Using this two compartment system (bronchial epithelial cells, cell lines) and human immunoeffector cells (coculture and transwell) the in vivo situation can be experimentally mimicked in vitro. Our results show that RSV modulates the Ig-response and the conditions of (polyclonal) IgE-induction with RSV are established. Nicotine and cotinine (10{sup -5} M - 10{sup -10} M) induce mRNA expression for various cytokines in PBMC and also modulate the cytokine induced Ig-response. Nicotine and cotinine prime bronchial epithelial cells so that a subsequent microbial interaction (RSV, Pseudomonas aeruginosa) leads to an exaggerated inflammatory (cytokines, leukotrienes) response. It is suggested that proinflammatory mediators from epithelial cells modulate the Ig-response of cytokine primed B-cells thus affecting secondarily the mucosa barrier. This system will be used to study the effects of environmental agents on the non specific and specific immune response and will be challenged with additional agents. (orig.) [Deutsch] Es wurden die zell- und molekularbiologischen Mechanismen der primaeren und sekundaeren Ig-(G,A,E,M) Antwort unter dem Einfluss von RSV (repiratory syncytial virus) sowie Nikotin und Cotinin bearbeitet. Neben peripheren mononukleaeren Zellen wurden Bronchialepithelzellen (Zellinien) analysiert und die Einwirkung von RSV, Nikotin und Cotinin ueberprueft. Das System wurde benutzt, um die Wechselwirkung mit Immuneffektorzellen unter dem Einfluss der Schadstoffe zu analysieren. Es wird gezeigt, dass RSV als Infektionsstimulus die primaere und sekundaere Ig-Antwort in

  5. Untersuchungen zur Eignung von Mangoschalen (Mangifera indica L.) in der Tierernährung und deren Einfluss auf die zootechnische Leistung sowie verdauungsphysiologische und mikrobiologische Parameter bei Absetzferkeln

    OpenAIRE

    Brucker, Lisa

    2016-01-01

    Im Rahmen dieser Studie wurde die Eignung von Mangoschalen in der Fütterung von Absetzferkeln anhand verschiedener Untersuchungen getestet. Zu Beginn erfolgte die Durchführung von Kurzzeitinkubationen von Sauenkot mit verschiedenen Kohlenhydraten. Nach 24-stündiger Inkubationsdauer unter anaeroben Bedingungen wurde das Fermentationsmuster anhand der gebildeten bakteriellen Metaboliten analysiert. Darüber hinaus wurde durch semikontinuierliche Langzeitinkubationen mit Caecuminhalt von Absetzfe...

  6. The influence of Si and P in steels on the galvanizing behavior; Zum Einfluss von Si und P auf das Verzinkungsverhalten von Baustaehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katzung, W. [Inst. fuer Stahlbau, Leipzig (Germany); Rittig, R.

    1997-12-01

    The galvanizing behavior of 40 structural steels in current use was investigated in relation to the complex influence of the Si/P content under conditions that are usual in the hot dip galvanizing industry (440/450/460 C, 5/10/15 min immersion time). The effect of P on the increase of coating thickness on steels with 0.01 to 0.40% Si begins to be perceptible at > 0.020% P. The influence of P increases with decreasing Si content of the steels and decreasing temperature of the melt. In steels with {<=} 0.12% Si, an increased P content causes a shift of the thickness maxima in the temperature range from 440 to 450 C, such as is otherwise typical of steels of 0.12% to 0.28% Si with < 0.020% P. Zinc coatings on steels with the critical P/Si content (0 to 0.20% Si/> 0.020% P) as a rule are more unstable. With increased immersion time at the temperature stated above, floating away of the {zeta} phase into the zinc melt may occur. This could also be observed with Sandelin steels in the most critical Si range (0.07 to 0.10%) with < 0.020% P, with an immersion time of 15 min. It is possible to reduce the thickness of zinc coatings by adding small amounts of Al to the zinc melt (< 0.03%). This effect of Al at a concentration that is below what is required for the known inhibitory action by the formation of an thin Fe{sub 2}Al{sub 5}- or Al-containing {delta}{sub 1} film on the steel surface is attributed to the instability of the {zeta} phase, a proportion of which floats away into the zinc melt. (orig.)

  7. Untersuchungen zum genotoxischen Wirkmechanismus des Mykotoxins Patulin: Reaktivität gegenüber DNA-Basen unter dem Einfluss von Glutathion

    OpenAIRE

    Pfenning, Carolin

    2015-01-01

    Als Sekundärmetabolit verschiedener Schimmelpilze gehört das Mykotoxin Patulin zu den als Kanzerogene diskutierten Lebensmittelinhaltsstoffen natürlichen Ursprungs und kommt vor allem in braunfaulen Äpfeln und daraus verarbeiteten Lebensmitteln vor. Trotz zahlreicher in vitro- und in vivo-Studien zur Genotoxizität von Patulin, ist der Wirkmechanismus für das genotoxische Potential von Patulin weitgehend unbekannt. Um die direkte DNA-Reaktivität von Patulin als mögliche genotoxische Wirkung...

  8. Entwicklung eines exergiebasierten Analysemodells zum umfassenden Technologievergleich von Wärmeversorgungssystemen unter Berücksichtigung des Einflusses einer veränderlichen Außentemperatur

    OpenAIRE

    Bargel, Stefan

    2011-01-01

    Auf die Niedertemperaturbedarfsformen Raumwärme und Trinkwarmwasser entfallen in Deutschland ca. 30% des Endenergiebedarfs. Für diese Art von Energieströmen ist eine exergetische Analyse besonders interessant. Im Rahmen der Arbeit wurde ein Analysemodell entwickelt, das einen umfassenden Quervergleich von heute gängigen technischen Systemen zur Wärmeversorgung aus exergetischer Sicht ermöglicht. Dabei werden Kesselanlagen, KWK, Abwärmenutzung und Wärmepumpen betrachtet. Durch S...

  9. Der Einfluss unterschiedlicher Prophylaxepulver auf die adhäsive Verbundfestigkeit von Etch&Rinse- und Self-Etch-Adhäsiven

    OpenAIRE

    Schwientek, Kathrin

    2011-01-01

    Das Hauptziel dieser Studie bestand darin zu untersuchen, inwiefern der Einsatz von Prophylaxepulvern die adhäsive Performance von Dentinhaftvermittlern beeinflusst. Zusätzlich wurden unterschiedliche Bondingsysteme bezüglich ihrer adhäsiven Verbundfestigkeit im Mikrozugverfahren miteinander verglichen und bewertet. Zehn unterschiedliche Adhäsivsysteme, die verschiedene Bondingphilosophien repräsentieren, wurden getestet. In diesem Zusammenhang kamen zwei unterschiedliche Prophylaxepulver (Pr...

  10. Dynamic {sup 31}P-MR-spectroscopy of the quadriceps muscle. Influence of sex and age on spectroscopic results; Die dynamische 31-Phosphor-Magnetresonanz-Spektroskopie des M. quadriceps. Einfluss von Geschlecht und Alter auf spektroskopische Parameter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schunk, K.; Romaneehsen, B.; Kessler, S.; Schadmand-Fischer, S.; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie

    1999-05-01

    Purpose: {sup 31}P-MRS is used to assess the influence of sex and age on quadriceps muscle metabolism before and after exercise. Materials and Methods: 32 healthy volunteers (15 women, 17 men; mean age: 38{+-}17 yrs.) were examined by dynamic phosphorus-31 ({sup 31}P) magnetic resonance spectroscopy (MRS). In the magnet, the quadriceps muscle was stressed by an isometric and an isotonic form of exercise until exhaustion, respectively. Results: Resting conditions: With increasing subjects` age, the ratio {beta}-adenosine triphosphate/total phosphate decreased (r=-0.37; p=0.02). With increasing subjects` age, the ratios inorganic phosphate/phosphocreatine (r=0.79; p=5x10{sup -8}), phosphomonoester/{beta}-adenosine triphosphate (r=0.74; p=10{sup -6}) and phosphodiester/{beta}-adenosine triphosphate (r=0.62; p=10{sup -4}) increased. The pH was the only one of the evaluated spectroscopic parameters which showed a sex-dependence: Female subjects had a significantly lower pH (7.03{+-}0.02) than male subjects (7.05{+-}0.03; p=0,01). Exercise: With increasing age, the maxima of inorganic phosphate/phosphocreatine were less extreme during both of the exercises (r=-0.42; p=0.0005). Likewise, the exercise-induced acidosis was less severe with increasing age (r=0.53; p=6x10{sup -6}). After the end of the exercise, the times of half recovery of inorganic phosphate/phosphocreatine and the pH correlated neither with the subjects` age nor with sex or cross-sectional area of the quadriceps muscle. Conclusion: Sex and age of volunteers affect spectroscopic results. This influence has to be considered in the interpretation of spectroscopic studies. (orig.) [Deutsch] Ziel: Die Ueberpruefung des Einflusses von Geschlecht und Alter gesunder Probanden auf phosphorspektroskopische Ergebnisse. Material und Methodik: 32 gesunde Probanden (15 Frauen, 17 Maenner) mit einem Durchschnittsalter von 38{+-}17 Jahren wurden mit der dynamischen 31-Phosphor-Magnetresonanz-Spektroskopie (MRS

  11. Der Einfluss von CD55 auf die Komplementaktivierung durch einen IgG3 Antikörper gegen den epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor

    OpenAIRE

    Rösner, Thies

    2015-01-01

    Durch die Bindung von C1q an zielzellgebundene Antikörper wird die klassische komplementabhängige Lyse oder CDC (engl. complement dependent cytotoxicity, CDC) initiiert. Im Vergleich mit den übrigen IgG-Isotypen besitzt IgG3 eine größere Flexibilität und eine stärkere Fähigkeit, C1q zu binden Interessanterweise induzieren IgG3 Antikörper verglichen nicht konsequenterweise eine bessere CDC. Auf Grund dieser widersprüchlichen Daten war das Ziel dieser Arbeit, die molekularen Eigenschaften einer...

  12. Influence of heat treatments on the microstructure of a multi-phase titanium aluminide alloy; Einfluss von Waermebehandlungen auf das Gefuege einer mehrphasigen Titanaluminid-Legierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwaighofer, Emanuel; Schloffer, Martin; Schmoelzer, Thomas; Mayer, Svea; Clemens, Helmut [Montanuniversitaet Leoben (Austria). Dept. Metallkunde und Werkstoffpruefung; Lindemann, Janny [Brandenburgische Technische Univ. Cottbus (Germany). Lehrstuhl fuer Metallkunde und Werkstofftechnik; Guether, Volker [GfE Metalle und Materialien GmbH, Nuernberg (Germany); Klose, Joachim [GfE Fremat GmbH, Freiberg (Germany)

    2012-07-01

    Intermetallic titanium aluminides are employed in aircraft engines and automobile engines because of their low density and excellent high-temperature properties. Today's TiAl-based alloys are multi-phase alloys of a complex structure which mainly consist of {gamma}-TiAl, {alpha}{sub 2}-Ti{sub 3}Al and low fractions of a {beta}{sub o}-TiAl phase. An example of such an alloy is the so-called TNM alloy which exhibit a nominal composition of Ti-43.5Al-4Nb-1Mo-0.1B (in at %). In this alloy, solidification takes place via the {beta}-phase, with the consequence of a finegrained and nearly segregation-free microstructure. In spite of that, the cast microstructure also contains coarser grains which can act as crack initiators at room temperature and will reduce the deformation capability during tensile tests. Within the framework of this paper, heat treatment studies were conducted on a cast and hot isostatically pressed material with the primary aim of a microstructural homogenization in order to reduce the crack-initiating microstructural components and, hence, increase its fracture elongation at room temperature. In further heat treatments, microstructures with balanced mechanical properties were adjusted. (orig.)

  13. On the impact of isoelectric impurities on band bowing and disorder of compound semiconductors; Ueber den Einfluss von isoelektronischen Stoerstellen auf Bandbiegung und Unordnung in Verbindungshalbleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karcher, Christian

    2012-03-16

    Isolectronic impurities and their impact on the properties of compound semiconductors is discussed in two systems: Nitrogen in Ga(As,P) quantum wells on the one hand and Sulfur and Selenium in bulk ZnTe. The properties are reduced to two experimentally observable aspects: Band Bowing, i.e. the non-linearity of the band gap of the compound semiconductor and disorder, i.e. in particular the formation of a strongly localized density of states beneath the fundamental band gap. Apart of the pure experimental studies an insight into the theoretical model of disorder-induced temperature dependent luminescence properties of the compound semiconductors by means of Monte Carlo Simulations is given.

  14. AG TURBO, TURBOTECH II - the influence of periodic unsteady inlet flow conditions on the transition behavior of compressor cascades. Final report; AG TURBO, TURBOTECH II: Vorhaben 1.134 - Optimierung des Stroemungsverhaltens von Verdichtergittern mit CDA-Profilierung. Der Einfluss periodisch instationaerer Zustroemung auf das Transitionsverhalten von Verdichtergittern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fottner, L.; Teusch, R.; Kampitsch, M.

    2000-09-01

    For the aerodynamic design of turbomachine blades current methods generally apply steady flow theory and consider unsteady effects like blade row interaction, shock-boundary layer interaction, potential effects and secondary flow effects only by means of empirical or semi-empirical correlations. In the context of a modern, cost-oriented blade design efforts are made to increase the aerodynamic blade loading by considering these unsteady effects whereby efficiency and performance are kept constant. This results in a blade count reduction and consequently a weight reduction, but entails a highly three-dimensional and unsteady flow field, which makes great demands on numerical design codes. The primary goals of this work was to investigate the unsteady flow behavior in compressor cascades with controlled diffusion blading under the influence of upstream wakes and to obtain a detailed insight into the physics of unsteady boundary layer behavior. With the obtained data base a validation of unsteady codes should be conducted. The investigated cascades V110 and V111 are representative for the mid section of stator blades in a high pressure compressors. At the investigated low Reynolds number a loss reduction up to 20% was observed, while at the high Reynolds number a loss increase up to 30% compared to the steady flow case was noted. The numerical results obtained by the unsteady Reynolds-averaged Navier-Stokes code TRACE{sub U} which includes a transition correlation showed a very good agreement with the experimental results. Further on indications for new design criteria considering unsteady flow effects were provided. (orig.) [German] Bei der aerodynamischen Auslegung von Turbomaschinenbeschaufelungen beruecksichtigten bisherige Verfahren instationaere Stroemungseffekte wie Schaufelreihen-Interaktion, Stoss-Grenzschicht-Wechselwirkung, Einfluss des Potentialfeldes und Sekundaerstroemungseffekte nur partiell ueber empirische und halbempirische Korrelationen. Im Rahmen

  15. Coordinated field measurements to determine the effects of leewaves on the formation of polar stratospheric clouds. Final report; Koordinierte Feldmessungen zum Einfluss von Leewellen auf Wolkenfelder in der polaren Stratosphaere. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, K.H.

    2000-09-21

    Heterogenous reactions on polar stratospheric clouds (PSC) initiate a long chain of chemical reactions which lead to catalytic destruction of ozone. In the relatively warm Arctic winter stratosphere PSCs are mainly generated in leewave dominated areas. The active remote sensing instrumentation at Alomar and the Esrange on either side of the Scandinavian mountain ridge was used to study the formation of leewave-PSCs in coordinated field measurements. This project supported the University of Bonn backscatter lidar operations in these leewave campaigns. The Bonn Lidar was setup at the Esrange and operated during several campaigns from 1997 to 1999. PSCs were detected in the first two winters, while there were no PSCs in the third winter because of a major stratospheric warming. In the first winter we counted almost three times more PSCs than expected from the large scale temperature fields. Modifying the synoptic temperatures by leewave cooling estimated from a parameterization of internal waves leads to a much better agreement of observations with predictions. We deduce that leewaves double the instants of PSC formation in the downwind area of the Scandinavian mountains. The number of cases with highly reactive PSC II (mother-of-pearl clouds) increases by more than an order of magnitude. Leewaves are directly visible in the lidar derived temperature profiles above the aerosol layer. (orig.) [German] Heterogene Reaktionen an Wolken in der polaren Stratosphaere (PSC) setzen einen langkettigen Chemismus in Gang, der zum katalytischen Abbau von Ozon fuehrt. In der relativ warmen arktischen Winterstratosphaere entstehen PSCs bevorzugt in Leewellengebieten. Mit aktiver Fernerkundung von den Stationen Alomar und Esrange beiderseits des skandinavischen Bergrueckens wurde in koordinierten Feldmessungen die Bildung von Leewellen-PSCs untersucht. Mit diesem Vorhaben wurde das Rueckstreulidar der Universitaet Bonn auf der Esrange gefoerdert. Das Lidar wurde dort aufgebaut und

  16. Der Einfluss der Expertise auf das Antwortverhalten in Delphi-Studien : ein Hypothesentest

    OpenAIRE

    Blind, Knut; Cuhls, Kerstin

    2001-01-01

    'Basierend auf den Ergebnissen von Delphi'98, einer Delphi-Studie zur globalen Entwicklung von Wissenschaft und Technik im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), wurde der Einfluss der Expertise der beteiligten Experten auf das Antwortverhalten getestet. Eine erste Hypothese, dass Experten mit geringem Expertenwissen mit geringerer Wahrscheinlichkeit an der zweiten Befragungsrunde teilnehmen, konnte für die Mehrheit der zwölf Technikfelder bestätigt werden. Auf Basis...

  17. Preliminary cleaning of brewery waste water in a two-stage anaerobic plant: influence of COD in the inflow on cleaning efficiency and biogas formation; Vorreinigung von Brauereiabwasser in zweistufigen Anaerob-Anlagen: Einfluss des CSB im Zulauf auf die Reinigungsleistung und Biogasbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, A.P. [Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik; Janke, H.D. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Chmiel, H. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik

    1999-07-01

    Using a continuously operated, two-stage laboratory system (acidification reactor and packed-bed methane reactor) and with brewery waste water as a substrate, systematic studies concerning the influence of COD{sup inflow} on fatty acid formation, COD reduction and biogas formation were carried out. In the upshot, the executed pilot tests permit the conclusion that treatment of a partial stream (COD{sup inflow} {>=} 5000mg/l), though not advantageous in terms of space/time yield, may be more economical on the whole under certain boundary conditions than treatment of the entire stream (COD{sup inflow} 1800-3000 mg/l). (orig.) [German] Mit einer kontinuierlich betriebenen, zweistufigen Laboranlage (Versaeuerungsreaktor und Festbett-Methanreaktor) wurden unter Verwendung von Brauereiabwasser als Substrat systematische Untersuchungen zum Einfluss des CSB{sup ZULAUF} auf die Fettsaeurebildung, CSB-Reduktion und Biogasbildung durchgefuehrt. Aus den durchgefuehrten Modellversuchen laesst sich zusammenfassend ableiten, dass eine Teilstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF}{>=}5.000 mg/l) zwar hinsichtlich der Raum/Zeit-Ausbeute keine Vorteile mit sich bringt, aber unter bestimmten Randbedingungen insgesamt wirtschaftlicher als eine Vollstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF} 1.800-3.000 mg/l) sein kann. (orig.)

  18. Einfluss reduzierter Grundbodenbearbeitung auf Erträge und Bodenparameter im Dauerfeldversuch Gladbacherhof

    OpenAIRE

    Schulz, Franz; Brock, Christopher; Leithold, Günter

    2011-01-01

    Auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb für Ökologischen Landbau der Universität Gießen, Gladbacherhof, wurde seit 1998 ein 2-faktorieller Dauerfeldversuch durchgeführt. Der Einfluss verschiedener Fruchtfolgen und unterschiedlicher Systeme der Grundbodenbearbeitung (konventioneller Streichblechpflug, Zweischichtenpflug und pfluglose Bearbeitung) auf Pflanzen, Boden und Umwelt wurden untersucht. In diesem Artikel werden die Ergebnisse von Pflanzenerträgen und mehreren Bodenparametern bezüglich der B...

  19. Influence of VA-mycorrhiza on heavy metal uptake of oat (Avena sativa L.) from soils differing in heavy metal contamination; Einfluss der VA-Mykorrhiza auf die Schwermetallaufnahme von Hafer (Avena sativa L.) in Abhaengigkeit vom Kontaminationsgrad der Boeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loth, F.G. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Pflanzenernaehrung; Hoefner, W. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Pflanzenernaehrung

    1995-12-31

    The heavy metal uptake of mycorrhizal oat-plants (Avena sativa L.) was evaluated in pot experiments with two soils differing in heavy meatl accumulation. The effect of the fungal isolates on the uptake of the immobile metals Zn and Cu differed between the two soils: In the soil `Kleinlinden` mycorrhizal colonization increased heavy metal uptake by up to 37%. In the highly contaminated soil `Muenchen`, mycorrhizal infection lead to a higher uptake (max. 59%) in roots but to a reduced translocation to the aerial plant fractions. The higher uptake of Zn and Cu into the roots was related to the higher heavy metal concentrations in this soil. The Cd uptake showed no difference between the two soils, but was increased in the roots by VAM together with a lower translocation into the shoots. VAM-formation changed the root architecture by increacing the specific root length (m g{sup -1} root dry matter) and the total root length (km per pot). This increased absorbing surface of the roots was a major, but not the only cause for the differences in heavy metal uptake. (orig.) [Deutsch] Die Schwermetallaufnahme mykorrhizierter Hafer-Pflanzen (Avena sativa L.) wurde im Gefaessversuch mit zwei Boeden unterschiedlicher Belastung evaluiert. Der Einfluss der VAM-Pilzisolate auf die Aufnahme der relativ immobilen Metalle Zn und Cu war stark abhaengig vom eingesetzten Boden: Im Versuch mit dem gering belasteten Kleinlindener Boden wurde die Schwermetallaufnahme in den Spross bis zu 37% gesteigert. Die Beimpfung der Pflanzen auf dem hochkontaminierten Boden aus Muenchen fuehrte dagegen zu hoeheren Aufnahmeraten (bis zu 59%) in der Wurzel bei verringerter Translokation in die oberirdischen Pflanzenteile. Das mobile Schwermetall Cd wurde aus beiden Substraten verstaerkt in die infizierten Wurzeln aufgenommen und in vermindertem Mass in den Spross geleitet. Die mykorrhizainduzierte Vergroesserung der speziellen (m g{sup -1} Wurzel-TM) und der absoluten (km pro Gefaess) Wurzellaenge war in

  20. Welchen Einfluss wird Industrie 4.0 auf unsere Fabriken und Fabrikplanung haben?: Vortrag gehalten beim 13. Deutschen Fachkongress Fabrikplanung, Marktplatz der Fabrikplaner, 20. und 21. April 2016, Ludwigsburg

    OpenAIRE

    Bauernhansl, Thomas; Dombrowski, Uwe

    2016-01-01

    Der Vortrag "Welchen Einfluss wird Industrie 4.0 auf unsere Fabriken und Fabrikplanung haben?" behandelt folgende Themenkomplexe: - Potenziale von Industrie 4.0 - Lösungsansätze der Forschung - Stand der Forschung an deutschen Universitäten - Lösungsbeispiele für den Einsatz von Industrie 4.0

  1. Effects of oxygen on the re-injection characteristics of thermal water with high salinity and a high iron content; Zum Einfluss von Sauerstoff auf das Reinjektionsverhalten hochsalinarer, eisenhaltiger Thermalwaesser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martin, M.; Koeckritz, V. [TU BA Freiberg (Germany). Inst. fuer Bohrtechnnik und Fluidbergbau; Seibt, A. [GeoForschungsZentrum PB 4.4, Neubrandenburg (Germany)

    1998-12-31

    For reasons of environmental protection and in order to maintain a constant pressure level, hydrogeothermal water must be re-injected into the reservoir after use. However, human interception in the natural fluid/rock system will change the thermodynamic parameters and also the pH and redox potential. This may cause interactions between bedrock, underground water, and the re-injected fluid and have negatives effects on injectivity. Research is going on in this field on the basis of the experience gained in geothermal heating stations in north eastern Germany. (orig.) [Deutsch] Bei einer energetischen und/oder stofflichen Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen muessen die Waesser aus Gruenden des Umweltschutzes und der Druckerhaltung im Speicher wieder in das Reservoir verbracht werden. Durch den Eingriff in das natuerliche System Fluid/Gestein werden nicht nur thermodynamische Zustandsgroessen veraendert, sondern es sind auch pH- und Redoxpotentialaenderungen z.B. durch Gasentloesungen zu erwarten. Dies kann beim Reinjizieren zu Wechselwirkungen zwischen dem Speichergestein, dem Schichtwasser und dem injizierten Fluid fuehren, was negative Auswirkungen auf die Injektivitaetsentwicklung haben kann. Eine geeignete Methode zur Aufklaerung von Einzeleffekten und zur Abschaetzung von chemischen Wechselwirkungen stellen Kerndurchstroemungsversuche dar. Ausgangspunkt der Untersuchungen sind die Erfahrungen aus dem Betrieb Geothermischer Heizzentralen Nordostdeutschlands. (orig.)

  2. Effects of airplane emissions on the composition of the atmosphere: Investigations using a mesoscale chemical transport model; Der Einfluss von Flugzeugabgasen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere: Untersuchungen mit einem mesoskaligen Chemie-Transport-Modell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lippert, E.

    1996-12-31

    In the present work the impact of aircraft emissions on the atmospheric composition is studied using a mesoscale chemistry transport model. To simulate the impact of aircraft exhausts several modifications on the EURAD model system have been performed. The upper boundary of the model has been extended from 100 hPa up to 10 hPa. The vertical resolution of the model has been refined especially in tropopause altitudes extending the number of model layers from 15 to 29. Additionally the initialization and the treatment of the boundary conditions has been improved by coupling the trace gas concentration fields with the individual meteorological situation. To guarantee an adequate representation of the atmospheric chemistry the chemical mechanism CHEST has been developed and implemented into the chemistry transport model. CHEST treats the most important chemical processes of the troposphere and lower stratosphere. In the frame of the present work sensitivity studies with a box model and with the threedimensional chemistry transport model have been performed to investigate the impact of aircraft emissions upon the atmosphere. (KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der Flugzeugemissionen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere mit Hilfe eines mesoskaligen Chemie-Transport-Modells untersucht. Zur Simulation der Ausbreitung der Flugzeugabgase wurden am EURAD-Modell-System umfangreiche Veraenderungen vorgenommen. Der obere Modellrand des Chemie-Transport-Modells ist von 100 hPa auf 10 hPa erhoeht worden. Die vertikale Aufloesung des Modells wurde insbesondere im Tropopausenbereich durch eine Erhoehung der Gesamtzahl der Modellschichten von 15 auf 29 wesentlich verfeinert. Ausserdem ist die Initialisierung der Spurenstoffverteilung im Modell an die Dynamik gekoppelt worden. Dem Chemie-Transport-Modell stehen damit an die jeweilige meteorologische Situation angepasste Konzentrationsfelder zur Initialisierung und zur Behandlung der Fluesse durch den

  3. Mechtild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke Rosowski: Abitur und was dann? Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einfluss von Schule und Eltern. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009. Mechtild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke Rosowski: Abitur und was dann? Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einfluss von Schule und Eltern. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annette Kliewer

    2010-03-01

    Full Text Available As the world of work changes, so too do the values of youth – young people can no longer assume that they will find a life-long career, and in the face of the threat of unemployment, the family becomes increasingly important. This has also complicated the process of career orientation: a career choice must not only correspond to the specifications of the working world, which continue to become less and less predictable and can change radically through the course of a person’s life. Instead, such a choice must also take important issues surrounding life planning into account. The question as to the (different approaches taken by girls and boys in this situation is central to the study at hand.Mit der Veränderung der Arbeitswelt haben sich auch die Wertorientierungen von Jugendlichen verändert – sie können nicht mehr davon ausgehen, dass sie einen Beruf für das ganze Leben finden, und angesichts drohender Arbeitslosigkeit gewinnt die Familie an Bedeutung. Das hat auch die Berufsorientierungsprozesse verkompliziert: Die Berufswahl muss sich nicht nur an den Vorgaben der Arbeitswelt orientieren, die immer weniger einschätzbar sind und sich im Laufe des Lebens stark verändern können, sondern sie nimmt auch wichtige Fragen der Lebensplanung in den Blick. Die Frage nach dem (unterschiedlichen Umgang von Mädchen und Jungen mit dieser Situation steht im Mittelpunkt der vorliegenden Studie.

  4. Magneto-optical measurements on high-temperature superconductors influenced by AC-fields; Magnetooptische Untersuchungen an Hochtemperatursupraleitern unter Einfluss von Frequenzfeldern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Che' Rose, Simon

    2007-01-15

    In this work magneto-optical measurements on YBa{sub 2}Cu{sub 3}O{sub 7-x} and MgB{sub 2} thin films were done. For YBCO the influence of AC-pulses on the flux and current density of a thin film with transport current was investigated. For MgB{sub 2} the influence of AC-fields on the homogenous and dendritic flux penetration was researched. (orig.)

  5. Long-term behaviour of gland packings under the influence of real media and high temperatures; Langzeitverhalten von Stopfbuchsabdichtungen unter dem Einfluss realer Medien und hoher Temperaturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bartonicek, J. [Gemeinschaftskernkraftwerk Neckar GmbH (GKN) (Germany); Hacker, H. [Hamburgische Electricitaetswerke AG (Germany); Ottens, W.; Hahn, R.; Kockelmann, H. [Materialpruefungsanstalt (MPA) Univ. Stuttgart (Germany)

    2005-12-01

    On the most important sealed joints in plant-engineering, around 60 % are accounted for by flanged joints and some 40 % by gland packings; approximately 70 % of total emissions originate from valve stem seals on the other hand. Greater environmental awareness demands limitation of these emissions. The long-term performance of land packings during operation plays an essential role in this context. The following aspects are of particular significance: Packing material durability and resistance to various fluids; changes in prestressing; changes in valve stem forces; changes in sealing performance. These items have been investigated in detail in a recently concluded MPA Stuttgart research project. Excerpts from the results of these studies are discussed in this article. (orig.)

  6. Einfluss verschiedener Spülprotokolle auf den Haftverbund der Sealer Hybrid Root SEAL und ActiV GP zum Wurzelkanaldentin

    OpenAIRE

    Plum, Jonas

    2012-01-01

    Hintergrund und Ziele Bei Wurzelkanalbehandlungen werden verschiedene endodontische Spüllösungen mit unterschiedlichen Eigenschaften eingesetzt. Die Verbundfestigkeit zwischen der Wurzelfüllung und dem behandelten Wurzelkanaldentin kann durch Spüllösungen beeinflusst werden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Einfluss von vier verschiedenen Spülprotokollen auf die Haftkraft von zwei Wurzelkanalfüllpasten (Sealern) am Kanalwanddentin zu untersuchen. Mittels eines Pull-out-Versuches wird ...

  7. Erfolgsfaktoren von Internet-Auktionen: Eine empirische Analyse in PLS

    OpenAIRE

    Fritz, Wolfgang; Möllenberg, Antje; Dees, Heiko

    2004-01-01

    Internet-Auktionen haben sich zu einem der erfolgreichsten Geschäftsmodelle im E-Commerce entwickelt. Die stetig steigende Anzahl von Auktionen beim Marktführer eBay zeugen von einer zunehmenden Beliebtheit solcher Auktionen. Doch welche Determinanten beeinflussen den Erfolg einer Internet-Auktion? Im vorliegenden Beitrag wird dieses Thema aus dem Blickwinkel des Verkäufers am Beispiel von Ticket-Auktionen empirisch untersucht. Im Mittelpunkt steht dabei eine Kausalanalyse, die den Einfluss v...

  8. Einfluss unterschiedlicher Kompressionsstrümpfe auf die Hauttemperatur und die Hautfeuchtigkeit während laufbandergometrischer Belastung

    OpenAIRE

    Sohns, Andrea

    2005-01-01

    Fragestellung: In der vorliegenden Studie wurde der Einfluss zweier unterschiedlicher konfektionierter Kompressionsstrümpfe auf die folgenden Eigenschaften der Haut am Unterschenkel vor, während und nach einer standardisierten Belastung untersucht: Hauttemperatur, transepidermaler Wasserverlust und Hautfeuchtigkeit. Die Kompressionsprodukte wurden außerdem bezüglich der Aufnahme von Wasser, ihres Anpressdrucks, ihrer Wirksamkeit und des Tragekomforts miteinander verglichen. Material und Me...

  9. Deposition of oil spray/air mixtures in diesel engines. Influence of the constituents of multigrade oils. Ablagerungsbildung aus Oelnebel-Luft-Gemischen in Dieselmotoren. Einfluss der Inhaltsstoffe von Mehrbereichsoelen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wochner, T.; Baumgaertner, R. (MTU Maschinen- und Turbinen-Union Friedrichshafen GmbH (Germany). Abt. Komponentenprueffeld und Betriebsstofflabor)

    The authors discuss the composition of depositions resulting from mixtures of air and sprayed multigrade oils beyond a given temperature. A method for simulating depositions is presented, and the deposition mechanism is investigated. (orig.).

  10. Quantification of the impact of strontium on the solidification path of the aluminum-silicon-copper alloys using thermal analysis technique; Quantifizierung des Einflusses von Strontium auf den Erstarrungsweg der Aluminium-Silicium-Kupfer-Legierungen mit dem Thermoanalyseverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Djurdjevic, Mile; Byczynski, Glenn [Nemak Europe, Dillingen (Germany); Schechowiak, Carola; Stieler, Hagen [Nemak Wernigerode (Germany); Pavlovic, Jelena [Magdeburg Univ. (Germany). Inst. fuer Fertigungstechnik und Qualitaetssicherung

    2009-07-01

    The impact of strontium on the solidification path of the AlSi6Cu4 aluminium alloy was examined. Strontium levels up to 210 ppm have been considered. The purpose of this study is: (i) to optimize the amount of strontium additions in AlSi6Cu4 melt in order to achieve the necessary degree of silicon modification and (ii) to observe the effects of strontium level on the other characteristic solidification temperatures of this alloy, with special emphasis on the nucleation temperature of copper rich phases. This investigation showed that a strontium level of approximately 140 ppm was sufficient to modify eutectic morphology of silicon in thermal analysis test samples. Increasing the strontium levels up to 210 ppm raises the nucleation temperature of copper rich phases, leading also to the higher area fraction of those phases. (orig.)

  11. Investigations on the effects of ``Ecstasy`` on cerebral glucose metabolism: an 18-FDG PET study; Untersuchungen zum Einfluss von ``Ecstasy`` auf den zerebralen Glukosemetabolismus: eine 18-FDG-PET-Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreckenberger, M.; Sabri, O.; Arning, C.; Tuttass, T.; Schulz, G.; Kaiser, H.J.; Wagenknecht, G.; Buell, U. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Universitaetsklinik, RWTH Aachen (Germany); Gouzoulis-Mayfrank, E.; Sass, H. [Klinik fuer Psychiatrie, Universitaetsklinikum, RWTH Aachen (Germany)

    1998-12-31

    Doppelblindstudie wurden 16 gesunde Probanden ohne Drogenanamnese mittels 18-FDG-PET 110-120 min nach oraler Verabreichung von 2 mg/kg KG MDE (n=8) oder Placebo (n=8) untersucht. Zwei Minuten vor Injektion des Radiopharmazeutikums startend erfolgte ueber insgesamt 32 min eine konstante kognitive Stimulation ueber ein Wortrepetitionsparadigma, um konstante und vergleichbare mentale Bedingungen waehrend der zerebralen 18-FDG-Aufnahme zu gewaehrleisten. Die Darstellung der Individualanatomie erfolgte anhand T1-gewichteter 3D-flash MRT mit anschliessender manueller Regionalisierung in 108 Regions-of-Interest und PET/MRT Overlay. Absolute Quantifizierung der rMRGlu sowie Normierung auf den Globalmetabolismus mit anschliessendem Vergleich MDE versus Placebo mittels U-Test nach Mann und Whitney. Ergebnisse: Gegenueber der Placebo-Gruppe fand sich unter MDE keine signifikante Aenderung der globalen MRGlu (MDE: 41,8{+-}11,1 {mu}mol/min/100 g, Placebo: 50,1{+-}18,1 {mu}mol/min/100 g, p=0,298). Die normierten metabolischen Daten zeigten eine signifikante Minderung der rMRGlu im beidseitigen Frontalkortex: Links frontal posterior (-7,1%, p<0,05) und rechts praefrontal superior (-4,6%, p<0,05). Signifikante Steigerungen der rMRGlu fanden sich dagegen im beidseitigen Zerebellum (rechts: +10,1%, p<0,01; links: +7,6%, p<0,05) sowie im rechten Putamen (+6,2%, p<0,05). Schlussfolgerung: In der vorliegenden Studie konnten unter dem Akuteinfluss des `Ecstasy`-Analogons MDE neurometabolische Veraenderungen im Sinne einer fronto-striato-cerebellaeren Dysbalance nachgewiesen werden, die parallelen zu sowohl anderen psychotropen Substanzen als auch verschiedenen endogenen Psychosen aufweisen. (orig.)

  12. Influence of the process control on the thermal energy requirement of convection dryers in the brick industry; Einfluss der Prozessfuehrung auf den thermischen Energiebedarf von Konvektionstrocknern in der Ziegelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tretau, Anne

    2008-06-10

    Brick manufacturing demands high amount of energy. The energy flow analysis inside the brick factory shows that the convective drying of green bricks consumes more than half of the total thermal energy required for brick manufacturing. Therefore this paper deals with the theoretical analysis and investigation for the energy requirement of green bricks. For this, a physical-based model has been developed, which describes the dependence of drying-kinetics as well as the energy-requirement interims of the process parameter like mass of the supply air. It turns out that the specific energy requirement substantially depends on temperature and humidity of the ambience air and also supply air mass flow and its temperature. Due to the continuous temperature rise of the green bricks during the second drying section the specific energy requirement increases significantly with the progressive motion of the drying in a chamber dryer. This is due to the fact that the green brick as well as the air conditioning distance more and more from the cooling limit. Just a low part of the dryer exhaust air is saturated. The exhaust air is continuously sucked out and the green bricks are pulled inside the dryer. So the exhaust air has a relatively higher water saturation. On general, continuous dryers have a lower energy requirement than chamber dryer. For the both types of dryers, the mathematical model shows that the increasing of the supply air temperature combined with a commensurate subsidence of supply air mass flow, results in a reduction of drying energy requirement. The change of other essential parameters of drying like green brick thickness, and density as well as the moisture diffusion coefficient, and the vapour diffusity which are only important in the second drying section are of comparatively negligible effect. The developed mathematical model is successfully implemented for the energy investigation in the industrial dryers. The increase in supply air temperature results

  13. The effect of microclimate on the energy-related and thermal behaviour of buildings, taking the German town of Kassel as an example; Einfluss des Mikroklimas auf das energetische und thermische Verhalten von Gebaeuden Am Beispiel des Standortes Kassel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maas, Anton; Schneider, Andrea [Fachgebiet Bauphysik, Universitaet Kassel (Germany)

    2010-12-15

    The effect of local climatic conditions on heating and cooling requirements is determined and illustrated with the help of dynamic building simulation, using climate data sets measured at three different locations in Kassel in the years 2001, 2001 and 2003, as well as those of test reference year (TRY) 2007 of the German Meteorological Service (DWD). For the properties, which represent typical residential uses, boundary conditions were select ed for which the thermal behaviour was studied for the different thermal insulation standards of buildings of different constructions dates. In order to determine the thermal room climate, the number of excess temperature degree hours is determined and the assessment carried out using the PMV index. Some important parameters are presented with selected wind roses, event days, average annual air temperatures and global radiation values in order to illustrate the difference in climate values measured at the respective locations. The range of results allows the conclusion that a more detailed study of the prevailing local climate is merit ed for the study of indoor climate and that it is therefore necessary to carry out further studies so that such data can be established. (Copyright copyright 2010 Ernst and Sohn Verlag fuer Architektur und technische Wissenschaften GmbH and Co. KG, Berlin)

  14. Influence of irradiation with energy-rich particles on the hardness of the Fe-Cr alloy; Einfluss der Bestrahlung mit energiereichen Teilchen auf die Haerte von Fe-Cr-Legierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heintze, Cornelia

    2013-01-14

    Ferritic/martensitic and oxide dispersion strengthened ferritic/martensitic steels are candidate structural materials for components exposed to high neutron fluxes in future nuclear applications like fusion and generation IV fission reactors. The ductilebrittle transition and its shift to higher temperatures which is predominantly caused by irradiation hardening are main concerns for these materials. In the present work, the irradiation behaviour of binary Fe-Cr model alloys, which represent a simplified model for ferritic/martensitic steels, is studied. To this end irradiation with iron ions is used in order to simulate the neutron-induced damage. Due to the limited penetration depth characterization methods suitable for thin layers have to be applied. In the present case, nanohardness testing and transmission electron microscopy (TEM) are employed. The results, including the irradiation-induced hardness change of the layer as a function of chromium content, fluence and irradiation temperature and, for selected cases, quantitative TEM analyses, were exploited to identify irradiation-induced dislocation loops as one source of irradiation hardening. Additional results of small-angle neutron scattering experiments on neutron-irradiated specimens of the same alloys show that nm-scaled α'-phase precipitates also significantly contribute to the irradiation-induced hardness increase. An Orowan model is used to estimate the obstacle strengths posed to dislocation glide by these lattice defects. The topic is stepwise extended to more complex situations with respect to the irradiation conditions and the materials. Considering simultaneous and sequential irradiations with iron- and helium-ions it is shown that the effect of helium on irradiation hardening depends on the chronological order of the irradiations and that the simultaneous introduction of helium in fusion-relevant concentrations amplifies irradiation hardening based on a synergistic effect. There is no

  15. Untersuchungen zur Gentoxizität von Acrylamid in Abhängigkeit von der Cytochrom P450 2E1 Aktivität in humanen Hepatomzellen

    OpenAIRE

    Völkel, Yvonne

    2012-01-01

    Acrylamid ist eine von der IARC als möglicherweise karzinogen eingestufte Substanz, welche vor allem über Zigarettenrauch und kohlenhydratreiche Nahrungsmittel vom Menschen aufgenommen wird. In der vorliegenden Arbeit wurde die Gentoxizität von Acrylamid in HepG2-Zellen mit Hilfe der Einzelzellgelelektrophorese (Cometassay) untersucht. Weiterhin wurde der Einfluss von Ethanol, welches Cytochrom P 450 2E1 induziert, auf die durch Acrylamid hervorgerufene DNA-Migration betrachtet. Acryla...

  16. Effects of the ageing of microporous heat-insulating materials on temperature control in steel casting ladles; Auswirkungen der Alterung von mikroporoesen Waermedaemmstoffen auf die Temperaturfuehrung von Stahlgiesspfannen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buhr, A.; Felsch, T.; Hoever, P. [Thyssen Krupp Stahl AG, Dortmund (Germany); Bauer, W. [Duisburg Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachbereich Huettentechnik und Giessereitechnik; Feja, D. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    1998-12-15

    With steel casting ladles developing from pure transfer vessels into metallurgical reactors, the exact control of the melt temperature in the ladles has become co-decisive for the production of high-grade quality steel. A thermal model used for such temperature control was to undergo verification by comparing the shell temperature calculated and measured for high-alumina- and basic-lined steel casting ladles. The shell temperature calculated in the thermal model for the steel casting ladles during circulation was verified by infrared thermography. While there is a good concurrence for high-alumina-lined steel casting ladles, with maximum variations of 15 K emerging, appreciable variations as great as some 45 K were found for basic-lined ladles. The cause of these variations lies in material changes in the form of shrinkage, carbon deposits and single particle growth of the microporous panels utilised for heat insulation. This results in increased thermal conductivity. The variations are reduced to a maximum of 8 K, also for basic-lined ladles, with corrected material data. Given the progressive ageing of the insulating panels in the permanent safety lining, it appears advisable to set a maximum operating time as a function of the conditions prevailing in the steel plant in each case so as to avoid excessive heat losses. (orig.) [Deutsch] Mit der Entwicklung der Stahlgiesspfanne vom reinen Transportgefaess zum metallurgischen Reaktor wurde die exakte Temperaturfuehrung der Schmelze in der Pfanne mitentscheidend fuer die Erzeugung qualitativ hochwertigen Stahls. Ein zur Temperaturfuehrung eingesetztes waermetechnisches Modell sollte durch Vergleich von berechneter und gemessener Manteltemperatur von aluminareich und basisch zugestellten Stahlgiesspfannen ueberprueft werden. Die im waermetechnischen Modell berechnete Manteltemperatur der Stahlgiesspfannen waehrend des Umlaufs wurde mit Infrarotthermografie ueberprueft. Waehrend bei aluminareich zugestellten

  17. A modified von Bertalanffy growth model dependent on temperature and body size.

    Science.gov (United States)

    Kim, Hyoeun; Lim, Roktaek; Seo, Young-Il; Sheen, Dongwoo

    2017-10-12

    Fish growth models are widely used in fisheries as well in aquacultures and ecology. Water temperature is one of the most important factors determining the growth of fish. In the present study, we propose a growth model that includes the effect of water temperature on the growth in the von Bertalanffy growth model. Our model was applied to fit the growth data of bullhead (Cottus gobio), brown trout (Salmo trutta L.), juvenile salmon (Salmo salar), and Araucanian herring (Strangomera bentincki). The model reproduces the growth patterns of each species and fits a set of appropriate parameter values for each species. Moreover, the model reflects the seasonal growth rates quite well. Copyright © 2017. Published by Elsevier Inc.

  18. Gesamtfahrzeugsimulation betriebsfestigkeitsrelevanter Manöver unter Berücksichtigung von Fahrwerkregelsystemen

    OpenAIRE

    Brandes, Sebastian Jürgen

    2016-01-01

    In der Automobilbranche dient im Bereich der betriebsfesten Bemessung des Fahrwerks die Methode der Mehrkörpersysteme als Analyseverfahren zur Ermittlung von Bewegungen und Schnittgrößen an den Fahrwerksbauteilen. Eine der aktuellen Herausforderungen hierbei ist der zunehmende interdisziplinäre Charakter in Form von mechatronischen Fahrwerkssystemen. In rein virtuellen Entwicklungsphasen kann deren Einfluss auf die Fahrwerksbelastungen einzig anhand von Gesamtfahrzeugsimulationen ermittelt we...

  19. Gemeinsam hilfreich oder einsam lästig? Beurteilung von praktikumsbegleitenden Weblogs von angehenden Lehrpersonen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nives Egger

    2017-02-01

    Full Text Available Weblogs werden an Hochschulen vermehrt zur Unterstützung von Lern- und Reflexionsprozessen eingesetzt, in der Lehrer/innenbildung auch zunehmend während der berufspraktischen Ausbildung. Die Studierenden beurteilen den Einsatz von Weblogs jedoch unterschiedlich. Dabei ist wenig bekannt, welchen Einfluss die Vergabe und das Erhalten von Peerfeedback auf den Beurteilungsprozess von praktikumsbegleitenden Weblogs sowie auf den Umfang von Blogpostings haben. Im folgenden Beitrag wird dieser Frage mittels einer Befragung von 74 angehenden Lehrpersonen nachgegangen, die praktikumsbegleitende Weblogs mit oder ohne Peerfeedback nutzten, um über herausfordernde Ereignisse im Praktikum zu reflektieren. Die Ergebnisse zeigen, dass Studierende, die Peerfeedback erhielten und andere Blogbeiträge kommentierten, den Weblogeinsatz nützlicher einschätzen sowie eine höhere Motivation und positivere Einstellung gegenüber den Einsatz von Weblogs aufweisen als Studierende, die ohne Peerfeedback bloggen. Keinen Einfluss hat Peerfeedback auf den Umfang der Blogbeiträge und auf die dafür aufgewendete Zeit.

  20. Effects of temperature and population density on von Bertalanffy growth parameters in Atlantic herring: a macro-ecological analysis

    NARCIS (Netherlands)

    Brunel, T.P.A.; Dickey-Collas, M.

    2010-01-01

    The effect of temperature and population density on the growth of Atlantic herring Clupea harengus was studied using a comparative approach applied to 15 North Atlantic populations. The von Bertalanffy (VB) equation was applied to describe mean growth of individuals in each population, both averaged

  1. Numerical model experiments on the variation of the ocean-atmosphere carbon cycle during the last 2100 years: The impact of variations of the thermahaline oceanic circulation; Numerische Modellexperimente zur Veraenderung des Ozean-Atmosphaere-Kohlenstoffkreislaufes waehrend der letzten 21000 Jahre: Der Einfluss von Variationen der thermohalinen Ozeanzirkulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, M.

    1998-03-01

    In order to quantify the variability of the ocean-atmosphere carbon-cycle on glacial-interglacial time scales numerical biogeochemical models are required. In this work, a modeling approach consisting of a coupling between a newly developed biogeochemical box model (16 oceanic boxes) and a three-dimensional (3D) ocean general circulation model (OGCM) was pursued. The simulation of biogeochemical processes by the box model is almost identical to state of the art 3D-models. The global OGCM (4 x 6 , 12 layers) is forced by temperature and salinity fields obtained from paleoceanographic time-slice reconstructions, and model-derived wind fields. This model setup offers several advantages: (1) The box model is driven by waterfluxes that are diagnosed from the OGCM-fields. This approach results in hydrodynamically consistent water-fluxes for the box model. (2) The OGCM results guide the selection of appropriate box-configurations for time-slices having water-mass distributions that differ from the present-day situation. (3) The high numerical efficiency of the biogeochemical model component allows for a sufficient number of sensitivity experiments. (4) Based on paleoceanographic information, the boundary conditions of the box model can be combined as a function of time in order to conduct time-dependent experiments with the box model. (orig.) [Deutsch] Die globale Quantifizierung von Veraenderungen des Ozean-Atmosphaere-Kohlenstoffkreislaufes auf glazial-interglazialen Zeitskalen erfordert den Einsatz numerischer biogeochemischer Modelle. Im Rahmen dieser Arbeit wurde hierzu ein Modellansatz gewaehlt, der aus der Kopplung eines neu entwickelten biogeochemischen Boxmodells (16 ozeanische Boxen) an ein dreidimensionales (3D) allgemeines Ozean-Zirkulationsmodell (OGCM) besteht. Die Simulation biogeochemischer Prozesse erfolgt im Boxmodell analog zu hochentwickelten 3D-Modellen. Das globale (4 x 6 , 12 Schichten) Ozeanmodell wird mit Temperatur- und Salzgehaltsfeldern, die

  2. Influence of a cyclic load on the embrittlement kinetics of alloys by the example of the 475 C embrittlement of duplex steel and the dynamic embrittlement of a nickel base alloy; Einfluss einer zyklischen Belastung auf die Versproedungskinetik von Legierungen am Beispiel der 475 C-Versproedung von Duplexstahl und der dynamischen Versproedung einer Nickelbasislegierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wackermann, Ken

    2015-07-07

    The objective of this study was to investigate the dependence of high temperature embrittlement mechanisms on high temperature fatigue and vice versa. As model embrittlement mechanisms the 475 C Embrittlement of ferritic austenitic duplex stainless steel (1.4462) and the Dynamic Embrittlement of nickel-based superalloys (IN718) were selected. The 475 C Embrittlement is a thermally activated decomposition of the ferritic phase which hardens the material. In contrast to this a cyclic plastic deformation weakens the steel by a deformation-induced dissolution of the decomposition. Fatigue tests with different frequencies, loading amplitudes at room temperature and at 475 C with Duplex Stainless Steel in different states of embrittlement show that the ongoing 475 C Embrittlement and the deformation-induced dissolution are competing mechanisms. It depends on the frequency, the loading amplitude and the temperature which mechanism is dominant. Applying the model of the yield stress distribution function to the hysteresis branches of the fatigue tests allows an analysis of the fatigue behaviour of each phase individually. This analysis shows that the global fatigue behaviour for the test conditions applied in this study is mainly controlled by the ferritic phase. According to the existing understanding of Dynamic Embrittlement it is an oxygen grain boundary diffusion arising by tensile stress at elevated temperatures with the result of a fast intercrystalline crack propagation. In reference tests under vacuum conditions without oxygen grain boundary diffusion, a slow transcrystalline fracture appears. To analyse the Dynamic Embrittlement, the crack propagation was tested at 650 C with different frequencies and superimposed hold times in the fatigue cycle at maximum stress. The results shows that the existing model of Dynamic Embrittlement needs to be adapted to the effects of cyclic plastic deformation. In hold times, the oxygen grain boundary diffusion in front of the

  3. Use of wastes in high-temperature processes of the chemical industry; Verwertung von Abfaellen in Hochtemperaturprozessen der chemischen Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seifert, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany); Domschke, T.; Steinebrunner, K. [BASF AG, Ludwigshafen am Rhein (Germany)

    1998-09-01

    The examples presented in this paper from diverse application areas of the chemical industry serve as an illustration of the many different ways in which wastes can be used for high-temperature processes in this branch. A review of the environmentally friendly concepts implemented at BASF AG in Ludwigshafen in the course of the past five years gives an idea of the immense potential opened up by a consistent application of the four-stage model for the prevention, reduction, and utilisation of wastes. In this period it was possible to reduce waste arisings by 34%, down from a potential 2 million tons, physically recycle 51%, and convert 11.5% to energy. This left a comparatively small fraction of 3.5%, or 70,000 tons, to be disposed of in an environmentally acceptable way. Furthermore, the amount of pollutants produced per tonne of products sold fell from 40.6 kg in 1987 to 6.7 kg in 1997. [Deutsch] Die Beispiele aus den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen der chemischen Industrie koennen als Auswahl der vielfaeltigen Verwertungsmoeglichkeiten von Abfaellen in Hochtemperaturprozessen der Chemie betrachtet werden. Das immense Potential, das sich durch konsequente Anwendung des 4-Stufen-Modells zur Vermeidung, Verminderung und Verwertung von Abfaellen eroeffnet, zeigt sich in einer Fuenfjahresbilanz der umgesetzten Umweltschutzbetrachtungen in der BASF AG in Ludwigshafen. So konnten in diesem Zeitraum von potentiellen 2 Mio t Abfall/a ca. 34% vermieden und vermindert, 51% stofflich und 11,5% energetisch verwertet werden, so dass nur noch ein geringer Anteil von 3,5%, entsprechend ca. 70000 t/a, umweltgerecht entsorgt werden musste. Dies fuehrte auch zu einer drastischen Reduktion der auf der Tonne Verkaufsprodukt bezogenen Menge an umweltbelastenden Stoffen von 40,6 kg im Jahre 1987 auf 6,7 kg im Jahre 1997. (orig.)

  4. The electrical properties of indium oxide thin films. In-situ Hall effect measurements to investigate the influence of point defects and grain boundaries; Die elektrischen Eigenschaften von Indiumoxid-Duennschichten. In-situ Hall-Effekt-Messungen zur Aufklaerung des Einflusses von Punktdefekten und Korngrenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frischbier, Mareike

    2015-08-15

    Despite the wide application of indium oxide as transparent conducting material, basic mechanisms of its high conductivity are not understood yet. However, indium is scarce and the development of alternative materials for indium oxide is necessary. This requires a detailed understanding of the conductivity mechanisms. The electrical conductivity of undoped and doped indium oxide is given by defects. Thus, the influence of point defects and grain boundaries in sputtered indium oxide thin films is investigated here. This dissertation contributes to a more profound understanding of the conductivity mechanisms of indium oxide: grain boundary scattering is identified as the most important limiting scattering mechanism and the influence of doping elements on this property is shown. Dominant point defects in oxide materials are commonly investigated in literature by conductivity relaxation measurements depending on oxygen partial pressure. Usually, carrier mobility is assumed to be constant when analysing the results. However, this assumption is incorrect and can lead to a misinterpretation of data. Therefore, relaxation measurements are conducted as part of this dissertation to directly measure charge carrier concentration and mobility for the first time. For this purpose, a new experimental setup has been developed which enables measuring the Hall effect in-situ depending on oxygen partial pressure, temperature and total pressure. Relaxation measurements are conducted as part of this dissertation to show that charge carrier mobility is not constant, but strongly depends on carrier concentration. Further measurements verify that the scattering of charge carriers at grain boundaries is one main reason. In addition, the influence of deposition parameters of the sputter deposition process and doping (dopant element and concentration) on carrier concentration and mobility at room temperature is studied. The experimental results show that the doping elements influence both

  5. Sewage sludge pyrolysis for thermal utilisation in furnaces; Pyrolyse von Klaerschlamm als Aufbereitungsverfahren zur thermischen Nutzung in Feuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Storm, C.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1998-09-01

    The degassing rate of sewage sludges increases with the pyrolysis temperature. Already at 900 degrees centigrade, the glow loss wil be less than 5 percent. The gas composition changes with increasing temperatures, and there are larger fractions of light gases like hydrogen and carbon monoxide. Non-volatile inorganic compounds are not released during pyrolysis. Volatile inorganic components behave differently: Eluation experiments with sewage sludge pyrolysis residues showed that all components under investigation are immobilized in the residue matrix and there is now washout. When the product gases were used as reduction fuels in coal furnaces, nitric oxide emissions will be reduced to less than 200 mg per cubic metre. The pyrolysis temperature was found to have an effect only at low fuel/air ratios, when gases produced at high pyrolysis temperatures resulted in lower emissions. (orig./SR) [Deutsch] Mit steigender Pyrolysetemperatur steigt die Entgasungsrate der Klaerschlaemme. Bei der Klaerschlammpyrolyse wird schon bei Temperaturen ab 900 C ein Gluehverlust von unter 5% erreicht. Die Pyrolysegaszusammensetzung aendert sich mit steigender Temperatur zugunsten von leichten Gasen wie Wasserstoff und Kohlenmonoxid. Schwerfluechtige anorganische Verbindungen werden waehrend der Pyrolyse nicht freigesetzt. Leichtfluechtige anorganische Bestandteile zeigen ein unterschiedliches Verhalten. Bei Eluierungsversuchen von Klaerschlammpyrolyseresten wurde festgestellt, dass alle untersuchten Komponenten fest in die Reststoffmatrix eingebunden werden und keine Auswaschung erfolgte. Bei der thermischen Nutzung von Gasen aus der Klaerschlammpyrolyse als Reduktionsbrennstoff in Kohlefeuerungen koennen NO{sub x} Emissionen von unter 200 mg/m{sup 3} erreicht werden. Ein Einfluss der Pyrolysetemperatur auf die NO{sub x} Emissionen konnte nur bei niedrigen Luftzahlen festgestellt werden. Hier wiesen Gase, die bei hohen Pyrolysetemperaturen entstanden, geringere Emissionen auf. (orig./SR)

  6. Studien über technologiebedingte Veränderungen der Aromaprofile von Fruchtsäften

    OpenAIRE

    Elß, Sandra

    2007-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, technologiebedingte Veränderungen im Profil flüchtiger Inhaltsstoffe während der Fruchtsaftverarbeitung aufzuzeigen. Gleichzeitig sollte eine Bewertung von artfremden ‚carry over’-Aromastoffen erfolgen und deren Einfluss auf das Aromaprofil eines Fruchtsaftes beurteilt werden. Hierzu wurden aus unterschiedlichen Phasen der Fruchtsaftherstellung authentische Proben (Direktsäfte, Recovery-Aromen, Saftkonzentrate) von der Schutzgemeinschaft der Fruchtsaftindustrie (SGF...

  7. Klapper- und Rasselgeräuschverhalten von Pkw- und Nkw-Getrieben

    OpenAIRE

    Ryborz, Joachim

    2003-01-01

    Beim Kraftfahrzeug tritt eine Vielzahl von Geräuschquellen auf, die sich zu einem komplexen akustischen Gesamtszenario überlagern. Eine der dominierenden Geräuschquellen ist hierbei der Antriebsstrang, bei dem neben dem Verbrennungsmotor das Getriebe einen wesentlichen Einfluss aufweist. Getriebegeräusche stellen auf Grund vermehrten Leichtbaus sowohl von Verbrennungsmotoren als auch weiterer Triebstrangkomponenten, weitreichender Einsparmaßnahmen im Energieverbrauch, steigender Ansprüche des...

  8. Influence of the composition on the radiation embrittlement alloys; Einfluss der Zusammensetzung auf die Strahlenversproedungslegierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehmert, J.; Kryukov, A.; Nikolaev, Yu.A.; Korolev, Yu.N.; Erak, D.Yu.; Gerashenko, S.S.

    1999-02-01

    behaviour as the weld metal. For the Ni rich alloys such well-validated references are missing. The experiment is part of an extended research programme. It is supposed to continue in order to gain information about the synergistic effects of these elements. (orig.) [Deutsch] Die Strahlenversproedung der Reaktordruckbehaelter ist bei Reaktoren des Types WWER ein Problem von hoher sicherheitstechnischer Relevanz. Sie wird entscheidend durch die Zusammensetzung des Druckbehaeltermaterials bestimmt. Mit einem Bestrahlungsexperiment auf Surveillancepositionen zweier russischer WWER-440-Reaktoren sollte der Einfluss von Kupfer, Phosphor und Nickel auf die Strahlenversproedung nachgewiesen werden. Dazu wurden 8 Testlegierungen ausgewaehlt, deren Zusammensetzung zwischen 0,015-0,42% Cu, 0,002-0,039% P, 0,01-1,98% Ni, 0,09-0,37% Si und 0,35-0,49% Mn variierte. An Proben aus diesen Legierungen wurden Kerbschlagbiege- und Zugversuche im Ausgangszustand, in 2 bestrahlten Zustaenden (Fluenx: 1x10{sup 19} und 8x10{sup 19} n/cm{sup 2} [E>0,5 MeV]) und nach einer Ausheilgluehung bei 475 C/100 h durchgefuehrt. Die Legierungen haben im Ausgangszustand ein ferritisches Gefuege, die Legierungselemente koennen, vom Kupfer abgesehen, als geloest angenommen werden. Nach Bestrahlung tritt ein ausgepraegter Haertungs- und Versproedungseffekt auf. Der Effekt steigt mit dem Gehalt an Cu und P. Im Bereich von 1,1-1,98% bewirkt Nickel eine zusaetzliche, von der Ni-Konzentration unabhaengige Versproedung. Sie manifestiert sich in einer Verschiebung der Uebergangstemperatur bei einer Fluenz von 1x10{sup 19} n/cm{sup 2} und einer Flussdichte von 4x10{sup 11} n/cm{sup 2} s [E>0,5 MeV] um ca. 120 C, die nicht abhaengig vom Cu- und P-Gehalt ist. Ausserdem wird bei Ni-Legierungen die Kerbschlagarbeit in der Zaehigkeitshochlage besonders stark abgesenkt. Bei sehr niedrigen Gehalten an P und Cu gelten diese Zusammenhaenge nicht. Durch eine Ausheilgluehung kann bei Legierungen mit niedrigem Cu- und P-Gehalt der

  9. Vaporization of materials in the operation of high temperature fuel cells (SOFCs); Verdampfung von Werkstoffen beim Betrieb von Hochtemperaturbrennstoffzellen (SOFCs)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stanislowski, M.

    2006-07-01

    One of the main problems concerning the development of state of the art planar SOFCs are the occurrence of ageing effects in long term application. To a great deal these effects are caused by the release of volatile Cr-species from metallic interconnects which leads to an inhibition of the electrochemical processes at the cathode resulting in a rapid degradation of the cell performance. A goal in further development of SOFC-systems is the reduction of the operation temperature of the cell from currently 800 C to 700 C and below. For this purpose alternative electrolyte materials with higher oxygen ion conductivities have to be developed. Doped lanthanum gallates have been identified as promising materials. However for these materials a depletion of Ga by vaporization has been observed under anodic conditions which may lead to a destruction of their electrolyte properties. The aim of this work is the study of the vaporization processes leading to the mentioned degradation effects. For this purpose an experimental setup according to the transpiration method has been developed. Concerning the vaporization of chromium the Cr release rates of the main ferritic interconnect alloys, namely Crofer 22 APU, ZMG 232, E-Brite, IT-10, IT-11, IT-14 and Ducrolloy as well as a variety of Ni- and Co-base superalloys and stainless steels with different contents of Al, Si, Ti, Mn, W, Ni and Co were measured at 800 C in air and compared to each other. The alloys that form an upper layer of Cr-Mn-spinel on top of the grown chromia scale showed a reduction of the Cr release by 61-75 % compared to pure chromia scales whereas alloys with an outer Co3O4(s) scale had a by more than 90 % reduced Cr release. For the former alloys a significant vaporization of Mn under anodic conditions could be detected. Concerning the vaporization of doped lanthanum gallates the vaporization rates of the elements Ga, Mg, Sr and La were measured as function time, temperature, gas flow rate and stoichiometry

  10. Entstehung, Abbau und potentielle Verlustquellen wertgebender Aromen während der Produktion von Weizenbieren

    OpenAIRE

    Schneiderbanger, Hubertus Josef

    2016-01-01

    Schwerpunkt der Arbeit war der Einfluss verschiedener Hefestämme und Technologien auf das Aromaspektrum von Weizenbieren. Die Bildung von Aromakomponenten wurde u.a. durch Genexpressionsmessungen der kommerziell am häufigsten verwendeten Hefestämme untersucht. Hierfür wurden die Gene ATF1, ATF2, IAH1, BAT1 und PAD1 getestet. Ein weiterer Aspekt war die Flüchtigkeit von Aromakomponenten im Hinblick auf Verluste während der Gärung. Diese Arbeit berücksichtigt den Aufbau von wertgebenden Aromen ...

  11. Modellierung und Simulation von Rotationsverdrängermaschinen

    OpenAIRE

    Janicki, Magnus

    2007-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt eine Modellierungsmethode für Rotationsverdränger-maschinen, die auf der Grundlage von Kammermodellen die thermodynamische Simu-lation dieser Maschinen erlaubt. Am Beispiel eines trockenlaufenden Schraubenladers ohne Synchronisationsgetriebe wird die Abbildungsgüte des Simulationssystems und der damit entwickelten Modelle analysiert. Der Einfluss der Betriebsparameter und der Spaltgeometrien auf das Verhalten des Schraubenladermodells wird durch Sensitivitäts...

  12. Abschätzung der umformtechnischen Grenzen des schmierstofffreien Kaltfließpressens von Aluminium anhand von Tribometerversuchen

    OpenAIRE

    Teller, Marco

    2016-01-01

    Wichtige Prozessparameter mit einem signifikanten Einfluss auf den Verschleiß beim Kaltfließpressen von Aluminium sind relativer Kontaktdruck p / k , Oberflächenvergrößerung A / A und Gleitgeschwindigkeit v zwischen Werkstück und Werkzeug. Mittels eines Box-Behnken Versuchsdesigns wurde der Zusammenhang zwischen diesen Parametern und dem adhäsiven Verschleiß in schmiermittelfreien Versuchen an einem Druck-Torsions-Tribometer unter prozessnahen Bedingungen untersucht. Die dabei gemessenen Dreh...

  13. Short-term effects of ambient air pollution on lung performance and the symptoms developed by asthmatics; Kurzzeiteffekte von Luftschadstoffen auf die Lungenfunktion und die Symptome von Asthmatikern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peters, A.

    1996-12-31

    taeglich Messungen des expiratorischen Spitzenflusses mit tragbaren `Peak expiratory flow` (PEF)-Messgeraeten durch und notierten die Symptome der Atemwege und die Einnahme von Medikamenten in einem Tagebuch. Mit Hilfe von verallgemeinerten, linearen Modellen wurde der mittlere Einfluss der Luftschadstoffe auf den PEF, die Symptome und die Medikamenteneinnahme unter Beruecksichtigung eines linearen Trends, der Temperatur, dem Einfluss des Wochenendes und der Autokorrelation der Zielvariablen quantifiziert. Im Winter 91/92 traten in beiden Staedten hohe SO{sub 2}-Konzentrationen und mittlere bis hohe Belastungen durch feine Partikel (mit einem Durchmesser kleiner 10 {mu}m) auf. Gleichzeitig war die Aziditaet der Partikel gering, vermutlich durch hohe Ammoniakkonzentrationen in der Aussenluft. Statistisch signifikant verminderte PEF-Werte und vermehrte Atemwegssymptome konnten in Episoden mit erhoehten Schadstoffkonzentrationen bei den Kindern aus Sokolov festgestellt werden. Allerdings wurde kein Einfluss auf Symptome wie Atemnot und Auswurf beobachtet, sondern Symptome wie Husten und Atemnot bei Belastung zeigten einen Zusammenhang mit den Luftschadstoffen. Die groessten Korrelationen konnten zwischen den Sulfationenkonzentrationen der feinen Partikeln und den Gesundheitsparametern beobachtet werden. Die Kinder aus Sokolov benutzten statisch signifikant mehr {beta}-Agonisten bei erhoehten Schadstoffkonzentrationen. Die Medikamenteneinnahme schien die Effekte der Luftschadstoffe zu modifizieren, indem sie das Auftreten von Symptomen unterband. Allerdings war sie nicht in der Lage, einen Abfall des PEF zu verhindern. (orig./MG)

  14. Einfluss von Baumwollmerkmalen auf die Parasitierungsrate von Helicoverpa armigera-Eiern durch Trichogamma-Arten

    OpenAIRE

    El-Wakeil, Nabil

    2011-01-01

    The substantial impact of cotton insects and the lack of effective control strategies are the main limiting factors for cotton production. In greenhouse experiments, the vertical and horizontal distribution of Helicoverpa armigera (Hübner) eggs was manipulated. Trichogramma minutum (Riley) and T. pretiosum (Riley) differed significantly in searching behaviour as measured by parasitization rates on three cotton cultivars. Parasitization rates were higher on the upper and lower leaves than on t...

  15. Strukturbildung in Ferrofluiden unter Einfluss magnetischer Felder

    OpenAIRE

    Heinrich, Dirk

    2010-01-01

    Ferrofluide sind kolloidale magnetische Flüssigkeiten. Dabei sind magnetische Na nopartikel in einer Trägerflüssigkeit suspendiert. Man unterscheidet aufgrund der Stabilisierung zwei Arten von Ferrofluiden: ionisch- und sterisch- stabilisierte Ferrofluide. Durch den Einfluss eines äußeren Magnetfeldes ist man in der Lage, die Bildung von Strukturen hervorzurufen. Im Rahmen dieser Arbeit wurden die verschiedenen Prozesse, die im Ferrofluid dabei ablaufen, betrachtet. Zu diesem Zweck wurde der Einflus...

  16. Fluidized-bed gasification of biomass: Conversion of fine carabon particles in the freeboard; Biomassevergasung in der Wirbelschicht: Umsatz von feinen Kohlenstoffpartikeln im Freeboard

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miccio, F. [Ist. Ricerche sulla Combustione-CNR, Napoli (Italy); Moersch, O.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1998-09-01

    The conversion of carbon particles in gasification processes was investigated in a fluidized-bed reactor of the Institute of Chemical Engineering and Steam Boiler Technology of Stuttgart University. This reactor is heated electrically to process temperature, and freeboard coal particles can be sampled using an isokinetic probe. The fuel used in the experiments consisted of beech wood chips. The temperature and air rating, i.e. the main parameters of the process, were varied in order to investigate their influence on product gas quality and carbon conversion. The conversion rate is influenced to a significant extent by grain disintegration and discharge of carbon particles. In gasification conditions, a further conversion process takes place in the freeboard. (orig.) [Deutsch] In dieser Arbeit wird die Umsetzung von Kohlenstoffpartikeln unter Vergasungsbedingungen untersucht. Die Versuche wurden an einem Wirbelschichtreaktor des Instituts fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Universitaet Stuttgart durchgefuehrt. Dieser Reaktor wird elektrisch auf Prozesstemperatur beheizt. Mit Hilfe einer isokinetischen Sonde koennen Proben von Kohlenstoffpartikeln im Freeboard genommen werden. Als Brennstoff wurden zerkleinerte Buchenholz-Hackschnitzel eingesetzt. Variiert wurden als Hauptparameter des Prozesses Temperatur und Luftzahl. Untersucht wurde der Einfluss dieser Parameter auf die Qualitaet des Produktgases und die Umsetzung des Kohlenstoffes. Kornzersetzungs- und Austragsvorgaenge von Kohlenstoffpartikeln spielen eine wichtige Rolle fuer den Kohlenstoffumsatz. Unter Vergasungsbedingungen findet im Freeboard eine weitere Umsetzung der Partikel statt. (orig.)

  17. An efficient solution of Liouville-von Neumann equation that is applicable to zero and finite temperatures.

    Science.gov (United States)

    Tian, Heng; Chen, GuanHua

    2012-11-28

    Application of quantum dissipation theory to electronic dynamics has been limited to model systems with few energy levels, and its numerical solutions are mostly restricted to high temperatures. A highly accurate and efficient numerical algorithm, which is based on the Chebyshev spectral method, is developed to integrate a single-particle Liouville-von Neumann equation, and the two long-standing limitations of quantum dissipation theory are resolved in the context of quantum transport. Its computational time scales to O(N(3)) with N being the number of orbitals involved, which leads to a reality for the quantum mechanical simulation of real open systems containing hundreds or thousands of atomic orbitals. More importantly, the algorithm spans both finite and zero temperatures. Numerical calculations are carried out to simulate the transient current through a metallic wire containing up to 1000 orbitals.

  18. Performance data and optimisation of a Stirling refrigerator at temperatures below -30 C; Leistungsdaten und Optimierung einer Stirling-Kaeltemaschine bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mai, M.; Schikora, H.; Steimle, F. [Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik (IATK), Univ. GH Essen, Essen (Germany)

    2002-07-01

    In a BMWi-funded research project, a Stirling refrigerator was developed and tested at temperatures below -30 C. After some initial disappointments, optimisations were made, and the final product is fully competitive with conventional cold vapour refrigerators. The refrigerator is based on the Solo 161 Stirling engine, which is renowned for its high reliability in more than 100,000 hours of operation. [German] Im Rahmen eines BMWi-gefoerderten Forschungsvorhabens wurde eine Stirling-Kaeltemaschine entwickelt und bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C experimentell untersucht. Diese auf dem Solo 161 Stirling-Motor basierende Kaeltemaschine erreichte jedoch zunaechst nicht die aufgrund von Simulationsrechnungen zu erwartenden Leistungsdaten. Durch die Analyse der Messwerte und deren Vergleich mit den Simulationsdaten konnten die Schwachstellen der ersten Konstruktion lokalisiert werden. Zahlreiche Optimierungsmassnahmen haben zu erheblichen Verbesserungen der Leistungsdaten gefuehrt. Der Guetegrad der entwickelten Stirling-Kaeltemaschine konnte um bis zu 30% gesteigert werden. So konnte erreicht werden, dass die Stirling-Kaeltemaschine bei einer Temperatur der Kaelteerzeugung von -40 C durchaus konkurrenzfaehig zu herkoemmlichen Kaltdampfkaeltemaschinen sein kann. Da die gesamte Grundmaschine vom Solo 161 Stirling-Motor uebernommen wurde, der seine Zuverlaessigkeit mit einer akkumulierten Laufzeit von ueber 100.000 Stunden bewiesen hat, kann auch bei der Kaeltemaschine von einer hohen Zuverlaessigkeit ausgegangen werden. (orig.)

  19. Die Gesundheit von pädagogischem Personal in Kindertagesstätten. Qualitative Untersuchung zum Gesundheitsverhalten von Erzieherinnen in Hamburg

    OpenAIRE

    Prüßner, Silke

    2016-01-01

    Die Bachelorarbeit befasst sich inhaltlich mit der Gesundheit und dem Gesundheitsverhalten von pädagogischem Personal in Kindertagesstätten. Ihr Ziel ist es, abzubilden inwiefern Kenntnisse zu Gesundheitswissen in der Berufsgruppe vorliegen und welchen Einfluss diese auf das gesundheitsförderliche Handeln haben. Die Untersuchung nutzt einen Methoden-Mix aus Literaturrecherche und qualitativer Untersuchung. Die Literaturrecherche fällt recht umfänglich aus. Im Anschluss daran werden sechs Erzi...

  20. Low temperature behaviour of elastomers in seals; Tieftemperaturverhalten von Elastomeren im Dichtungseinsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaunich, Matthias

    2012-04-25

    Elastomeric seals are of high importance as machine parts and construction elements, but in spite of this the low temperature limit for the use of a seal was not fully understood. Hence, the required safety relevant evaluation of the lowest acceptable operating seal temperature is difficult. Therefore the presented work was aimed to understand the temperature dependent material behaviour of representative elastomers and to conclude from this knowledge the low temperature limit down to which such seals could safely fulfil the desired requirements. Starting with the published statement that a seal can safely work below its glass transition temperature the influence of the glass-rubber-transition was investigated. At first the glass-rubber-transition temperatures of the selected elastomers were determined applying several techniques to allow a comparison with the behaviour of the seals during component tests. Furthermore a new method to characterise the low temperature behaviour of elastomers was developed that emulates the key features of the standardised compression set test used for seal materials. In comparison to the standardized test this new method allows a much faster measurement that can be automatically performed. Using a model based data analysis an extrapolation of the results to different temperatures can be performed and therefore the necessary measuring expenditure can be additionally reduced. For the temperature dependent characterisation of the failure process of real seals a measurement setup was designed and the materials behaviour was investigated. By use of the results of all applied characterisation techniques the observed dependence of the failure temperature on the degree of compression could be explained for the investigated seals under static load. Additionally information about the behaviour of such seals under dynamic load could be gained from the time dependent material behaviour by use of the time temperature superposition relationship

  1. Biofunktionalisierung von Implantatoberflächen mit einem synthetisch hergestellten Peptid (P15) bei diabetischen Versuchstieren gegenüber gesunden Versuchstieren

    OpenAIRE

    abu-Nasir, Mohammed

    2014-01-01

    1. Zusammenfassung 1.1 Hintergrund und Ziele Die zunehmende Prävalenz von Diabetes mellitus in Deutschland rückt dieses Patientenklientel näher in den Fokus der Implantologie . In dieser Studie wurde der Einfluss von sandgestrahlten und geätzten Implantatoberflächen mit einer Peptidsequenz (P15) beschichteten Oberflächen auf die Implantateinheilung bei diabetischen Versuchstieren gegenüber gesunden Versuchstieren untersucht. 1.2 Material und Methoden Insgesamt wurden...

  2. Electrochemical interfacial properties of superconductors; Elektrochemisches Phasengrenzverhalten von Supraleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froese, A.

    1996-12-31

    } findet der Ionentransport hauptsaechlich entlang von Korngrenzen mit niedriger Aktivierungsenergie statt. Im zweiten Teil der Arbeit wurde das Verhalten der HTSC/Superionenleiter Kontakte in Abhaengigkeit von der Temperature mit einer neu entwickelten Dreipol-EIS-Messtechnik untersucht. Durch das Ueberlagern eines aeusseren Magnetfeldes konnte erstmalig ein eindeutiger Beweis fuer den Einfluss von korrelierten Ladungstraegern im supraleitenden Zustand des HTSC auf den beobachteten quantenelektro-chemischen kinetischen Effekte an der Phasengrenze HTSC/Superionenleiter erbracht werden. Im dritten Teil dieser Arbeit wurde das Ziel verfolgt, elektrochemische Phasengrenzreaktionen gezielt zur lokalen Strukturierung von Oberflaechen einzusetzen. Als Werkzeug hierzu diente ein in situ Rastersondenmikroskop. In dem Modellsystem Au(100)/Cu{sup 2+} wurden im Hinblick auf die im System HTSC/Cu{sup 2+} zu erwartenden Schwierigkeiten geeignete Methoden entwickelt und untersucht. Mit der in dieser Arbeit gefundenen `defekt-induzierten lokalen Metallabscheidung` gelangt es, Flaechen vom Nanometerbereich bis hin zum maximalen Scanbereich des Rastersondenmikroskops zu metallisieren. (orig./MM)

  3. Temperature stability of the microstructure of dispersion hardened aluminium. Temperaturstabilitaet des Subgefueges von dispersionsgehaertetem Aluminium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Slesar, M.; Besterci, M.; Durisin, J.; Orolinova, M. (Slovenska Akademia Vied, Kosice (Czechoslovakia). Ustav Experimentalnej Metalurgie); Jangg, G. (Technische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Chemische Technologie Anorganischer Stoffe)

    1989-11-01

    The high strength of dispersion hardened Al-Al{sub 4}C{sub 3}-materials produced by reaction milling and extruding is based on an even distribution of the fine Al{sub 4}C{sub 3}-dispersoid particles. Dynamic polygonisation during extrusion results in a very temperature stable microstructure. By heat treatments of the extruded bars at first a redution of the existing deformation energy is observed, the more the higher the starting energy, as is the case if less recovery occurs during heat treatment of the milled granulates. After ca. 15 h at 600deg C the microstructure remains stable and further heat treatments have no effect. Even by a heat treatment at temperatures higher than 600deg C the microstructure is disturbed by disappearing of the grain boundaries, causing a marked decrease of the strength. The dispersoid particles remain stable in size and in distribution. (orig.).

  4. Mundhygiene und Patientenzufriedenheit von Klinikpatienten einer Universitätszahnklinik

    OpenAIRE

    Kohlhase, Friedrich

    2012-01-01

    1.1 Hintergrund und Ziele Obwohl Prävention und Prophylaxe deutlich an Bedeutung gewonnen haben, gehören Karies und Parodontalerkrankungen nach wie vor zu den am weitest verbreiteten Krankheiten. Die Bereitschaft zu Prophylaxemaßnahmen hat großen Einfluss auf die orale Gesundheit. In sozioökonomisch schlechter gestellten Schichten ist das Hygieneverhalten aber immer noch dürftig. Um Compliance bei seinen Patienten zu erreichen, ist das Motivationsgespräch des Behandlers von größter Bedeutung;...

  5. Modellierung des Einflusses der Landnutzung auf die Hochwasserentstehung in der Mesoskala

    Science.gov (United States)

    Niehoff, Daniel

    2001-10-01

    Seit 1990 waren mehrere der großen Flussgebiete Mitteleuropas wiederholt von extremen Hochwassern betroffen. Da sowohl die Landoberfläche als auch die Flusssysteme weiter Teile Mitteleuropas in der Vergangenheit weitreichenden Eingriffen ausgesetzt gewesen sind, wird bei der Suche nach den Ursachen für diese Häufung von Extremereignissen auch die Frage nach der Verantwortung des Menschen hierfür diskutiert. Gewässerausbau, Flächenversiegelung, intensive landwirtschaftliche Bodenbearbeitung, Flurbereinigung und Waldschäden sind nur einige Beispiele und Folgen der anthropogenen Eingriffe in die Landschaft. Aufgrund der Vielfalt der beteiligten Prozesse und deren Wechselwirkungen gibt es allerdings bislang nur Schätzungen darüber, wie sehr sich die Hochwassersituation hierdurch verändert hat. Vorrangiges Ziel dieser Arbeit ist es, mit Hilfe eines hydrologischen Modells systematisch darzustellen, in welcher Weise, in welcher Größenordnung und unter welchen Umständen die Art der Landnutzung auf die Hochwasserentstehung Einfluss nimmt. Dies wird anhand exemplarischer Modellanwendungen in der hydrologischen Mesoskala untersucht. Zu diesem Zweck wurde das deterministische und flächendifferenzierte hydrologische Modell wasim-eth ausgewählt, das sich durch eine ausgewogene Mischung aus physikalisch begründeten und konzeptionellen Ansätzen auszeichnet. Das Modell wurde im Rahmen dieser Arbeit um verschiedene Aspekte erweitert, die für die Charakterisierung des Einflusses der Landnutzung auf die Hochwasserentstehung wichtig sind: (1) Bevorzugtes Fließen in Makroporen wird durch eine Zweiteilung des Bodens in Makroporen und Bodenmatrix dargestellt, die schnelle Infiltration und Perkolation jenseits der hydraulischen Leitfähigkeit der Bodenmatrix ermöglicht. (2) Verschlämmung äußert sich im Modell abhängig von Niederschlagsintensität und Vegetationsbedeckungsgrad als Verschlechterung der Infiltrationsbedingungen an der Bodenoberfläche. (3) Das

  6. Influence of autochthonous micro-organisms on sorption and remobilization of technetium and selenium. Final report; Einfluss der autochthonen Mikroflora auf die Sorption und Remobilisierung des Technetiums und des Selens. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maue, G.; Stroetmann, I.; Dott, W. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Umwelthygiene; Taute, T.; Winkler, A.; Pekdeger, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Fachrichtung Rohstoff- und Umweltgeologie

    1996-10-31

    Within this research project the influence of autochthonous mirco-organisms on immobilization and remobilization of Technetium and Selenium was investigated. Both redoxsensitive radionuclides are part of the waste of nuclear fuel (Tc app. 6%). Former investigations have shown, that immobilization behaviour of both elements could be influenced by micro-organisms. It has not been known, if the autochthonous (or in situ) organisms from greater depth do also have an influence on radionuclide mobility. The autochthonous populations of micro-organisms in deep sediments and their influence on the migration of Tc and Se were investigated in this study. For this reason recirculation column experiments were carried out. Absolutely sterile and anaerobic handling was necessary for the sampling and the further treatment of the sediments and waters used in the experiments. Therefor special methods for sampling, storage and handling had been developed. The results of recirculation column test with autochthonous micro-organisms were compared with sterile parallel tests and were verified with the results of an elaborated version of the hydrogeochemical equilibration code PHREEQE. It was shown that the autochthonous micro-organisms had only very little influence on the migration behaviour. The reason is the very low population (less than 10 E+6 CFU). Nevertheless it has to be taken into consideration, that conventional laboratory experiments for the estimation of the retention capacities of sediments for hazardous waste lead to an overestimation, if the sediments are contaminated with allochthonous micro-organisms (CFU=colony forming units). (orig.) [Deutsch] In dem Forschungsvorhaben wurde der Einfluss der autochthonen Mikroorgansimen auf die Mobilitaet von Technetium und Selen untersucht. Beide redoxsensitiven Radionuklide sind im Abfall von Kernbrennelementen enthalten (Tc ca. 6%). Aus vorangegangenen Forschungsarbeiten ist bekannt, dass die Mobilitaet der beiden Elemente durch

  7. Investigation and modelling of the alkaline release and transport during coal combustion at elevated pressures. Final report; Untersuchung und Modellierung der Freisetzungs- und Transportvorgaenge von Alkalien bei der Kohleverbrennung unter hohen Druecken. Untersuchungen mit der Hochdruck-Hochtemperatur-Thermowaage, Alkalienanalysen in Rohkohlen und Feuerungsversuche in der Druckwirbelschichtanlage FRED (DMT). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bonn, B.; Steffin, C.; Busch, U.; Mayer, M.

    2000-07-01

    In this joint research project DMT investigated the release (and incorporation) of alkalis of the coal mineral matter to clear up the affecting mechanisms during combustion at elevated pressure. In the experiments parameter like the ambient gas and the ash composition, pressure and heating rate were varied. The experiments were conducted in DMT's high-temperature and high-pressure Thermogravimetric-Analyser (TGA) and the DMT Pressurised Fluidised Bed Combustor (PFBC). TGA-Experiments: A model compounds for the alkali sodium chloride and for the mineral matter metakaoline were used. The chemical properties (basicity) of metakaoline was modified by adding CaO. The commonly accepted physical volatilization process of the alkali from the ash was not confirmed by TGA experiments. The alkali release must be regarded as a desorption mechanism of the sodium chloride from the metakaoline surface. The desorption of the alkali is not affected by chemical composition of the mineral matter but is strongly influenced by gas phase oxygen species and pressure. PFBC-Experiments: The rig was operated with a fluidised bed temperature of 920 C and a pressure of 7 bar. The online/in-situ alkali detection was based on the excimer laser induced fragmentation fluorescence ELIF. The alkali content of the coal was varied by addition of sodium acetate and sodium chloride. Kaoline was used as gettermaterial for mitigation of alkali emissions. Furthermore, the influence of limestone on the alkali release was investigated. Among other results, the experiments showed that the alkali emissions of the lignite are 50-100 times higher than those of the bituminous coal and if limestone for capturing SO{sub 2} is added to the combustor the alkali chloride emissions increase rapidly. (orig.) [German] Im Rahmen des o.g. Gemeinschaftsprojekts untersuchte die DMT die Freisetzung (und Einbindung) der Alkalien aus der Mineralsubstanz von Kohlen zur Aufklaerung der beeinflussenden Mechanismen bei der

  8. Influence of the engine oil on the oil consumption; Einfluss des Motorenoels auf den Oelverbrauch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voeltz, M.

    1997-05-01

    werden. Zwar wird dieser kurzfristige Einfluss des Oeles vielfach ueberschaetzt, aber dennoch lohnt es sich - besonders unter Emissions-Aspekten -, den Einflussfaktoren aus der Oelformulierung nachzugehen. Ursachenforschung in Form von Kunden-Aussagen und -Beobachtungen fuehren zu den merkwuerdigsten Ergebnissen. Fachleute in Literatur und Gegenwart sehen die oelseitigen Ursachen fuer spontan veraenderten Oelverbrauch in einem Motor meist in der Viskositaet oder in der Verdampungsneigung. Damit sind jedoch zahlreiche vorliegende Messergebnisse nicht hinreichend erklaerbar. Gerade FVV- und DGMK-Arbeitsgruppen haben hier in juengster Zeit wesentliche neue Daten erarbeitet. Wenn man diese interpretieren und erklaeren will und dazu auch die Oelverbrauchs-Mechanismen im Verbrennungsmotor genauer analysiert, wird klar, dass die im Labor gemessenen Oeleigenschaften anders gewichtet und wahrscheinlich auch anders gemessen werden muessen, als das heute ueblicherweise geschieht. Auch darf man Motortestergebnisse aus bestimmten Motoren unter bestimmten Betriebsbedingungen nicht direkt auf die Praxis uebertragen: Oelverbrauchs-Einfluesse von 30 bis 40% auf dem Pruefstand liessen sich auf der Strasse im gemischten Fahrprogramm nur zu weniger als 10% wiederfinden. (orig./SR)

  9. Investigations about the effects of lime application and ammonium sulfate fertilisation on fine roots and ectomycorrhiza of an old beech forest in the Solling mountains. Untersuchungen zum Einfluss von Kalkung und Ammoniumsulfat-Duengung auf Feinwurzeln und Ektomykorrhizen eines Buchenaltbestandes im Solling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rapp, C.

    1991-01-01

    In a 139-year-old beech forest in the Soelling mountains, the effects of lime application and ammonium sulfate fertilisation on fine roots and ectomycorrhiza were investigated. The influence of the fertilizer supply on the fine root mass was quantified by means of the parameters biomass and necromass. From comparative analysis of the fine root concentrations in selected soil depths and the fine root density gradients, effects on the radication intensities and the depth distribution of the fine roots were determined. The temporal development of the fine roots was documented by repeated sampling during the vegetation period. The fine root investigations were carried out parallel to the acquisition of data of some important growth factors, i.e.: Soil temperature, soil suction force and element inventory in the soil solution. Possible relationships were determined by comparison of fine root and soil parameters. The element concentrations in living and dead fine roots as well as in mycorrhized very fine roots were specified for diagnosing soil-chemically induced nutritional disturbances. The influence of fertilisation on the mycorrhization was quantified by the biomass determination of vital mycorrhiza. (orig./VHE).

  10. Aircraft produced particles and their interaction with contrails, cirrus clouds and climate (PAZI); Partikel aus Flugzeugtriebwerken und ihr Einfluss aus Kondensstreifen, Zirruswolken und Klima (PAZI)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaercher, B.; Schumann, U. (eds.)

    2003-07-01

    PAZI is a national research project supported by the German Secretary of Education and Research (BMBF) through the Helmholtz-Gesellschaft Deutscher Forschungszentren (HGF). Research in PAZI is performed in concert with the projects SiA, INCA, PartEmis, and PARTS funded by the European Commission. PAZI investigates the interaction of aerosols with cirrus clouds, with an emphasis on aviation-produced aerosols and contrails, and their impact on atmospheric composition, radiation, clouds, and climate. Besides presenting summaries of individual workpackages, this final project report summarizes important results obtained and highlights the following issues: Formation and evolution of black carbon (BC) particles in burners and jet engines; physico-chemical characterization of aircraft-produced BC particles; measured freezing properties of liquid and BC particles; calculated global atmospheric distribution of BC; observed differences in cirrus properties between clean and polluted air masses; correlations between air traffic and cirrus cloud cover deduced from satellite observations; process studies of aerosol-cirrus interactions; parameterization of cirrus cloud formation; representation of ice supersaturation and cirrus clouds in a climate model and possible aviation impact on global cirrus properties. (orig.) [German] PAZI ist ein vom Bundesministerium fuer Bildung und Forschung (BMBF) gefoerdertes und im Rahmen der Helmholtz-Gesellschaft Deutscher Forschungszentren (HGF) durchgefuehrtes Verbundprojekt. In PAZI sind Teile der von der Europaeischen Kommission gefoerderten Vorhaben SiA, INCA, PartEmis, and PARTS integriert. Es wird die Aerosol-Zirruswolken-Wechselwirkung untersucht, mit einem Schwerpunkt aus Partikeln aus dem Luftverkehr und Kondensstreifen sowie deren Einfluss auf Spurenstoffverteilung, Strahlung, Wolken und Klima. Neben den Berichten einzelner Arbeitsgruppen gibt dieser Endbericht eine Zusammenschau und Bewertung folgender Hauptergebnisse: Bildung und

  11. Analytical methods to detect thermal bridges in regards of potential mould growth.; Rechnerische Methoden zur Erfassung von Waermebruecken im Hinblick auf einen moeglichen Schimmelpilzbefall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cziesielski, Erich; Belaschk, Hendrik [Ingenieurgemeinschaft CRP Cziesielski, Ruhnau + Partner GmbH, Max-Dorn-Strasse 10, 10589 Berlin (Germany)

    2004-12-01

    Mould is a common cause for assessed damages on buildings. The processed issues within the framework of judicial expertises are complex. Among other things it is necessary to examine existing constructions for possible mould attack by means of calculation. The following analytical methods for the assessment of potential mould growth are presented: the static procedure according to DIN 4108, the bio-hygro-thermal procedure according to Sedlbauer and the non-static procedure. Furthermore the influence of a flawed thermal isolation of a projected flat roof on the minimal wall surface temperature is demonstrated. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Schimmelpilzschaeden stellen haeufig zu beurteilende Schadensfaelle dar. Die dabei im Rahmen von Gerichtsgutachten zu bearbeitende Problematik ist komplex. Unter anderem ist es erforderlich, vorhandene Konstruktionen rechnerisch auf eine moegliche Schimmelpilzbildung hin zu untersuchen. Die Berechnungsmethoden zur Beurteilung von Schimmelpilzbildung werden vorgestellt: das stationaere Berechnungsverfahren nach DIN 4108, das biohygrothermische Verfahren nach Sedlbauer und das instationaere Verfahren. Darueber hinaus wird der Einfluss einer fehlerhaft ausgefuehrten thermischen Entkoppelung im Bereich eines auskragenden Flachdaches auf die minimale Wandoberflaechentemperatur nach stationaeren und instationaeren Berechnungsverfahren aufgezeigt. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  12. Thermally coated heat exchanger for the evaporation of water at low pressures; Thermisch-beschichtete Waermeuebertrager zur Verdampfung von Wasser bei niedrigen Druecken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanzerath, Franz; Tebruegge, Gerrit; Bardow, Andre [RWTH Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik; Kalawrytinos, Stephan [PALLAS GmbH und Co.KG, Wuerselen (Germany)

    2011-07-01

    Water is a refrigerant that makes high demands on heat exchangers in adsorption refrigerators, where temperature differences available for evaporation are low. Also, the evaporation properties of water are poorer at low pressures than at ambient pressure, so that nucleate boiling, for one thing, will not occur. Modern evaporators therefore have optimized tube geometries. Relevant publications as a rule suggest low-finned tubes for water evaporation as these will make use of the capillary effect to enhance heat transfer. As an alternative, this study investigates thermally coated tubes. The influence of coatings on plain and finned tubes is investigated. As heat transfer during evaporation depends strongly on wetting of the tubes, the heat transfer coefficient (k-value) is continually balanced on the basis of the water level inside the evaporator, i.e. from completely water-filled tubes to completely dry tubes. A novel test stand concept was used for this which enables easy identification of the optimum operating point. With the coatings developed, the hat transfer coefficient in plain tubes can be enhanced by a factor of 8, i.e. up to 4100 W/m{sup 2}K. By coating finned tubes, which already have good heat transfer properties, heat transfer can be enhanced by another 55% to 125%. As the new test stand concept also enables quantitative analyses of the influence of the water level on the k-value, it could be shown that k-values of less than 1000 W/m{sup 2}K can be increased up to 5500 W/m{sup 2}K by choosing optimum fluid levels. [German] Das Kaeltemittel Wasser stellt hohe Anforderungen an Waermeuebertrager in Adsorptionskaelteanlagen. Dort stehen nur geringe Temperaturdifferenzen fuer den Verdampfungsprozess zur Verfuegung. Zudem sind die Verdampfungseigenschaften von Wasser im niedrigen Druckbereich deutlich schlechter als bei Umgebungsdruck, sodass z.B. Blasensieden nicht zu erwarten ist. In modernen Verdampfern werden daher optimierte Rohrgeometrien verwendet. In

  13. Einfluss des C:N:P-Verhältnisses auf die Bildung von Biofilmen

    OpenAIRE

    Scheen, Jürgen

    2003-01-01

    The effects of different nitrogen concentrations in a submerge medium to the development of biofilms have been evaluated. Nitrogen was added in eight several concentrations. The inoculation was done with a natural mix population. A special biofilm-reactor arrangement and a synthetic medium has been developed to create the biofilms reproducible. Multiple parameters were monitored to characterize changes in bacterial biofilm (water- oxygen- hydrogen- nitrogen- carbon- carbohydrate- protein-...

  14. Einfluss der Objekterkennung auf die neuronalen Prozesse der Steuerung von Greifbewegungen

    OpenAIRE

    Sheygal, Evgeny

    2016-01-01

    Das zielgerichtete Ergreifen bildet beim Menschen eine wesentliche Grundlage der Interaktion mit unserer Umwelt und somit des selbstständigen Lebens. Gleichzeitig stellt dieser Vorgang hohe Anforderungen an die zentralnervöse Verarbeitung: das erwünschte Ziel muss unter vielen möglichen Alternativen ausgewählt werden, seine Größe und räumliche Lage aus der visuellen Information ermittelt, und der Erstellung eines motorischen Program...

  15. Der Einfluss von Johanniskraut (Hypericum perforatum L.) - Extrakt auf immunologische Prozesse in Mikroglia-Zellkulturen

    OpenAIRE

    Kraus, Birgit

    2005-01-01

    Mikroglia besitzen zwei wichtige Aufgaben im Gehirn. Zum einen haben sie eine wichtige Rolle als Gliazellen, mit der Aufgabe Neuronen zu versorgen und zu schützen. Zum anderen stellen sie die immunkompetenten Zellen des Gehirns dar. Mikroglia sind die ersten Zellen im Gehirn, die auf Störung bzw. Verletzung und Infektionen reagieren. Die Aktivierung der Zellen ist durch mehrere funktionelle Änderungen gekennzeichnet, die darauf ausgelegt sind, der entstandenen Störung entgegen zu wirken. Durc...

  16. Der Einfluss von Depressivität auf das Fibromyalgiesyndrom eine Metaanalyse

    OpenAIRE

    Lange, Meike

    2011-01-01

    Fibromyalgia poses a challenge for therapy. Many studies recommend subgrouping based on comorbid symptoms as depression or anxiety. The aim of this cumulative dissertation was to analyze how depressive symptoms affect physical and psychological impairment, coping with disease and rehabilitation outcome among patients with fibromyalgia. Fibromyalgia patients with depressive symptoms show more sleep disturbances, sexual dysfunction, loss of physical function level and low quality of life. Furth...

  17. Haben soziale Merkmale von Patientinnen und Patienten einen Einfluss auf die Anwendung von diagnostischen und therapeutischen Herzkathetern?

    OpenAIRE

    Ryl, Livia

    2007-01-01

    In der vorliegenden Dissertation wird untersucht, inwiefern sich soziale Ungleichheit in der akutkardiologischen Versorgung bezogen auf die Anwendung diagnostischer und therapeutischer Herzkatheter auswirkt. Die Brisanz des Themas für den Public-Health-Bereich ergibt sich aus der großen gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Bedeutung der Herzkrankheiten. Diese wird durch die Prävalenz, die erhöhte Mortalität und Folgeerkrankungen erzeugt. Betroffene erleben eine besondere Belastung, d...

  18. Untersuchungen zum Einfluss des Applikationszeitpunkts von Xenon auf die zentralnervoese Leistung von Ratten nach extrakorporaler Zirkulation und zerebralen Luftemboli

    OpenAIRE

    Klemmer, Katja Christina

    2007-01-01

    „Investigations on effects of Xenon application time on cerebral outcome following cardiopulmonary bypass with cerebral air embolism in the rat” Cerebral air embolism (CAE) is thought to be one of the risk factors for adverse cerebral outcome following cardiac surgery with cardiopulmonary bypass (CPB). Neurologic and neurocognitive deficits after cardiac surgery remain a common and severe complication, alleviating patients´ quality of life for years. Providing neuroprotective properties a...

  19. In-vitro-Studie zum Einfluss von Fibrin in Knorpelkonstrukten auf der Basis von PGA-Vliesstoffen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schmal, H; Mehlhorn, A T; Kurze, C

    2008-01-01

    BACKGROUND: The matrix component in autologous chondrocyte implantation plays an important role. In this study the influence of an additional fibrin component in cartilage constructs based on polyglycolide polymers (PGA) was investigated. METHODS: Human chondrocytes of femoral heads were isolated...... and cultured using a serum-free technique. The cells were seeded on PGA-91 scaffolds with and without an additional fibrin component; the constructs were cultured for 2 weeks in vitro. Besides cell viability, DNA content, pH, aggrecan production, mRNA expression of aggrecan, and collagen types I and II were....... CONCLUSION: Cartilage constructs based on carbohydrate matrices are suitable for matrix-associated chondrocyte implantation. The results of this study suggest a partially inhibitory effect of an additional fibrin component in PGA constructs for chondrogenic differentiation....

  20. Medienkompetenz unter milieutheoretischer Betrachtung. Der Einfluss rezeptionsästhetischer Präferenzen auf die Angebotsselektion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manuela Pietraß

    2009-05-01

    Full Text Available Konstitutiv für eine kompetente Mediennutzung sind die Kriterien bei der Auswahl von Medienangeboten. Dass eine eher informations- oder unterhaltungs­orientierte Selektion mit dem Bildungsniveau zusammenhängt, wurde empirisch nachgewiesen. Unter Einbezug der Milieutheorie wird eine Informations- und Unterhaltungsorientierung zusätzlich durch den Einfluss soziokultureller Nutzerdispositionen erklärbar. Dazu wird G. Schulzes Ansatz der «Erlebnisrationalität» herangezogen. Allerdings lassen die Ergebnisse Schulzes offen, auf welche Weise Medien die jeweils bestehende Erlebnisrationalität bedienen, weil er nicht die medialen Gestaltungsformen bei seiner Untersuchung berücksichtigt. Anhand einer eigenen empirischen Stichprobe werden Unterschiede hinsichtlich der Informations- und Unterhaltungsorientierung zweier Online-Zeitungen erfasst und mit sozialstrukturellen Leservoraussetzungen in Zusammenhang gebracht. Es kann geschlussfolgert werden, dass Unterhaltungs- und Informationsorientierung nicht nur mit Bildung, sondern auch mit milieuspezifischen, medienästhetischen Präferenzen zusammenhängt, welche durch die mediale Gestaltungsform bedient werden.

  1. Informationssuchverhalten als Grundlage für die Gestaltung von Veranstaltungen zum Erwerb von Informationskompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Wollschläger-Tigges

    2015-09-01

    Full Text Available Für die Gestaltung bibliothekarischer Veranstaltungen zum Erwerb von Informationskompetenz stellen die bisherigen Ergebnisse und Befunde der Forschung zum Informationssuchverhalten eine wertvolle Grundlage dar, indem bestimmte und v.a. typische Verhaltensmuster, Routinen und Präferenzen im Umgang mit Informationsressourcen und Informationen in konzeptionelle und inhaltliche Anpassungen von IK- Veranstaltungen eingebracht und eingesetzt werden. Das Informationssuchverhalten untersucht sowohl individuelle als auch kollektive Informationsprozesse und Faktoren, die diese maßgeblich beeinflussen. Hierzu werden der gesamte Informationsprozess oder einzelne Abschnitte untersucht, die den Information Need, Seeking und Using (INSU-Prozess bilden. Die Befunde der einzelnen INSU-Prozesses-Einheiten zeigen, dass Faktoren wie Informationsbedarf, Informationsart und -form sowie die Einbindung in übergeordnete Arbeitsprozesse wesentlichen Einfluss auf das Informationssuchverhalten haben. Des Weiteren konnte die ISB-Forschung eine Klassifizierung von Benutzergruppen entwickeln und z.B. Fast Surfers, Broad Scanners und Deep Divers charakterisieren bzw. auch das Bouncing oder Flicking Behavior beschreiben. Hinzu kommen mehrere Modelle, die Informationssuchverhalten und Informationsverhalten in bestimmten Situationen nachbilden und darstellen können.

  2. Species distribution in relation to varying temperatures of microorganisms with enhanced biological phosphorus storage; Zusammensetzung und Temperaturabhaengigkeit der Mikroflora phosphatspeichernder belebter Schlaemme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmer, C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik; Kunst, S. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1996-01-01

    A continuous flow pilot plant with a mixed population of activated sludge was used to investigate the influence of varying temperatures between 20 C and 5 C on the efficiency of biological phosphorus removal and the composition of bacterial communities. Besides the registration of parameters, determinating - according to the models - the biological phosphorus removal, the sludge microflora was analysed regularly. Nearly all isolated strains were tested for their ability of polyphosphate storage. (orig.) [Deutsch] In einer kontinuierlich betriebenen Laborklaeranlage wurde an den Mischbiozoenosen belebter Schlaemme der Einfluss von Temepraturvariationen zwischen 20 C und 5 C auf die vermehrte biologische Phosphorelimination und die Zusammensetzung der Bakterienflora untersucht. Neben einer Erfassung der prozessbestimmenden Parameter der biologischen Phosphorelimination wurden regelmaessig Populationsanalysen und Versuche zum Polyphosphatspeichervermoegen der isolierten Reinkulturen durchgefuehrt. (orig.)

  3. Planning of power grids. Cired 2003 - session 5; Planung von Netzen. Cired 2003 - Sitzung 5

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zdrallek, M. [RWE Net AG, Siegen (Germany). Netzregion Sued; Schwan, M. [Forschungsgemeinschaft fuer Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V., Mannheim (Germany)

    2003-09-22

    Strategies for network planning and maintenance in view of increasing cost pressure were discussed. In the field of tension between cost reduction and high quality, a wide span of subjects was gone into, from organisational measures inside utilities (introduction of asset management concepts) to optimisation of maintenance to planning methods and tools. (orig.) [German] Die Sitzung war gepraegt von der Weiterentwicklung der Strategien fuer Netzplanung und Instandhaltung unter immer groesser werdendem Kostendruck fuer die Verteilnetzbetreiber bei gleichzeitig unvermindert hohen Anforderungen an die Qualitaet der Versorgung. In diesem Spannungsfeld spannte das Themenfeld der Sitzung einen weiten Bogen von den organisatorischen Veraenderungen in den Unternehmen (Einfuehrung von Asset-Management-Konzepten) ueber Optimierung der Instandhaltung bis hin zu Planungsmethoden und -werkzeugen. Die Organisation der Sitzung folgte der bereits im Special Report (unter www.cired2003.be verfuegbar) eingefuehrten Gliederung in insgesamt vier Bloecke: Themen: - Asset-Management und Instandhaltungsstrategien - Weiterentwicklung der Netze - Einfluss der Deregulierung - Verfahren und Werkzeuge. (orig.)

  4. Substitution of wastes for fuels and raw materials in high-temperature processes; Substitution von Brennstoffen und Rohstoffen durch Abfaelle in Hochtemperaturprozessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik; Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    The physical recycling and energy conversion of wastes has for a long time been a topic of discussion. Some of the most interesting questions in this connection concern specific applications such as the co-combustion of sewage sludge in power plants, substitution of plastic wastes for primary fuels in burning processes in the cement industry etc. This paper also undertakes a comparative study of different applications, giving additional consideration to the state of the art in thermal waste treatment. Different processes can of course only be compared by taking the entirety of expenditures on additives and auxiliary energy into account and assuming equal side constraints for all processes. A further requirement is that the waste materials` specific properties that are relevant to the application in question have to be taken into account. This concerns in particular the effects of the substitution of waste-derived fuels (secondary fuels) for primary fuels on, for example, heat transfer conditions during the combustion process, flow conditions, and the resultant temperature distribution, transport of feedstock, and specific energy expenditure. Secondary fuels must be suited for substitution in various respects, e.g. in their material properties, and their combustion and thermal behaviour. The present paper deals in particular with the requirements on wastes as substitutes for primary fuels with regard to combustion and thermal behaviour. For this purpose it briefly discusses some important aspects of heat transfer in firing plants and industrial furnaces. An important criterion in assessing fuel substitution is the energy exchange ratio, which expresses value of the substitute fuel relative to that of the primary fuel and should be duly considered when making comparative studies. Focussing on aspects of process engineering the paper also deals exemplarily with the influence of fuel substitution on, e.g. furnace temperature, exhaust gas quantities etc. in clinker

  5. Investigations of the effects of gravitation on gas flames using O{sub 2} solid electrolyte sensors. Final report; Untersuchungen des Gravitationseinflusses auf Gasflammen unter Anwendung von O{sub 2}-Festelektrolyt-Sensoren. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rau, H.

    2001-10-01

    The influence of gravitation on the combustion process in laminar diffusion flames was investigated using hydrogen, methane, propane and butane as combustible gases and air as oxidant. Experiments and theoretical studies were carried at varying gravitational forces. A test stand was constructed for the experiments, and oxygen sensors and microthermo-elements were developed which provided quantitative information on the concentration and temperature fields. The theoretical studies comprised the development of concepts which, apart from the commonly used parameters, also took account of gravitation. The models were validated by experimental data. [German] Hauptgegenstand des Forschungsprojektes bildeten Untersuchungen zum Einfluss der Gravitation als aeussere Kraft auf den Verbrennungsprozess in laminaren Diffusionsflammen, die mit unterschiedlichen Brenngasen wie Wasserstoff, Methan, Propan und Butan sowie Luft als Oxidationsmittel betrieben wurden. Die Aufgabe bestand darin, bei sich aendernden Gravitationskraeften sowohl Experimente als auch theoretische Untersuchungen zur Flammenbildung vorzunehmen. Experimentell war dazu ein Versuchsstand aufzubauen, der das sichere Betreiben und Vermessen von Flammen unter den Bedingungen von Fallturmversuchen zuliess. Ueber Messungen mit zu entwickelnden O{sub 2}-Sensoren und Mikrothermoelementen sollten quantitative Aussagen zum Konzentrations- und Temperaturfeld erhalten werden. Theoretisch waren Konzepte zu erarbeiten, die neben den in den Erhaltungsgleichungen sonst ueblichen Groessen auch die Gravitation beruecksichtigten. Die Validierung der Modelle sollte ueber experimentelle Daten erfolgen. (orig.)

  6. Modellierung von Quanteneffekten in einem ladungsbasierten MOS-Transistor-Modell zur Simulation von nanoskalierten CMOS-Analogschaltungen

    Science.gov (United States)

    Stegemann, S.; Xiong, J.; Mathis, W.

    2009-05-01

    Aufgrund der fortschreitenden Miniaturisierung der Bauelemente in CMOS-Schaltungen und den dadurch erreichten Strukturgrößen nehmen quantenmechanische Effekte zunehmenden Einfluss auf die Funktion von Transistoren und damit auf die gesamte Schaltung. Unter Einbeziehung der Energiequantisierung an der Si/SiO2-Grenzfläche wird untersucht, wie sich durch eine Modifikation der Beschreibung des Oberflächenpotenzials die Inversionsladung quantenmechanisch formulieren lässt. Im Hinblick auf den Entwurf und die Simulation von CMOS-Analogschaltungen wird dazu ein ladungsbasiertes MOS-Transistor-Modell zugrunde gelegt. Die sich daraus ergebenden Veränderungen für die Kapazitäten und die Inversionsladung werden dabei für die Modellierung des quasiballistischen Drain-Source-Stromes verwendet. Dazu wird innerhalb dieses Modells ein Streufaktor berechnet, mit dem nanoskalierte MOS-Transistoren mit einer Kanallänge von unter 20 nm simuliert werden können. Ausgehend von Parametern eines CMOS-Prozesses werden mit MATLAB die Einflüsse der quantenmechanischen Effekte bei der Skalierung des Transistors analysiert.

  7. Modellierung von Quanteneffekten in einem ladungsbasierten MOS-Transistor-Modell zur Simulation von nanoskalierten CMOS-Analogschaltungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. Stegemann

    2009-05-01

    Full Text Available Aufgrund der fortschreitenden Miniaturisierung der Bauelemente in CMOS-Schaltungen und den dadurch erreichten Strukturgrößen nehmen quantenmechanische Effekte zunehmenden Einfluss auf die Funktion von Transistoren und damit auf die gesamte Schaltung. Unter Einbeziehung der Energiequantisierung an der Si/SiO2-Grenzfläche wird untersucht, wie sich durch eine Modifikation der Beschreibung des Oberflächenpotenzials die Inversionsladung quantenmechanisch formulieren lässt. Im Hinblick auf den Entwurf und die Simulation von CMOS-Analogschaltungen wird dazu ein ladungsbasiertes MOS-Transistor-Modell zugrunde gelegt. Die sich daraus ergebenden Veränderungen für die Kapazitäten und die Inversionsladung werden dabei für die Modellierung des quasiballistischen Drain-Source-Stromes verwendet. Dazu wird innerhalb dieses Modells ein Streufaktor berechnet, mit dem nanoskalierte MOS-Transistoren mit einer Kanallänge von unter 20 nm simuliert werden können. Ausgehend von Parametern eines CMOS-Prozesses werden mit MATLAB die Einflüsse der quantenmechanischen Effekte bei der Skalierung des Transistors analysiert.

  8. Mehr Schein als Sein? – Eine Analyse der Selbstdarstellung von Studierenden im Karrierenetzwerk Xing

    OpenAIRE

    Storch, Fabian; Nitsche, Julia; Keysers, Pia; Staar, Henning

    2014-01-01

    Ein altes griechisches Sprichwort lautet „Zeig mir Deine Freunde, und ich sage Dir, wer Dubist.“ Angelehnt an dieses Sprichwort würde man heutzutage wohl eher sagen: „Zeig mir Dein Internetprofil, und ich sage Dir, wer Du bist.“ Die Nutzung von computerunterstützten sozialen Interaktionen ist in den letzten Jahren zu einem wesentlichen Merkmal der Kommunikation zwischen Individuen geworden, somit hat das Internet einen großen Einfluss auf das soziale Leben. Soziale Netzwerke bieten die M...

  9. Einfluss verschiedener Beladeeinrichtungen auf den Ertrag eines Kombisystems

    DEFF Research Database (Denmark)

    Jordan, Ulrike; Vejen, Klaus

    2002-01-01

    thermosyphonischer Volumenstrom lassen sich daher durch die Konstruktion der Beladeeinheit beeinflussen. Kombispeicher mit verschiedenen Beladeeinrichtungen (intern, extern, thermosyphonisch durchströmt) wurden u.a. bereits von den Solar-Forschungs- und Testinstituten ITW Stutt-gart (z.B. Drück98) und SERC Borlänge...

  10. Pressure and temperature measurements of cam follower and roller tappet in tribological contact. Final report; Druck- und Temperaturmessungen im Tribokontakt Nocken-Rollenstoessel. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Noronha, A.P.; Glasser, S.; Sadeghi, F.

    2002-12-20

    Tribocontact between cam follower and roller tappet involves mixing and limiting friction states, which causes wear in the form of adhesive corrosion and pitting of surfaces. In cooperation with Purdue University, the influence of microgeometry (surface roughness) and macrogeometry (surface shape) was investigated in order to optimize lubrication for EHD lubrication conditions in contact, thus preventing wear and failure. This component project involves pressure and temperature measurements of cam follower and roller tappet tribocontact using flash-deposited thin film probes. The results are to provide information on design optimization. [German] Im Tribokontakt Nocken-Rollenstoessel herrschen vorwiegend Misch- und Grenzreibungszustaende. Dies fuehrt zu erheblichem Verschleiss in Form von adhaesiv bedingtem Fressen und Pittingbildung durch Oberflaechenzerruettung. Ziel dieses Forschungsvorhabens ist es, in Kooperation mit der Partnerhochschule ''Purdue University'' in den USA, den Einfluss der Mikrogeometrie (Oberflaechenrauheiten) und Makrogeometrie (Oberflaechenform) des Tribokontaktes Nocken-Rollenstoessel hinsichtlich des Betriebsverhaltens zu untersuchen, um Kenntnisse zur Verbesserung der Schmierbedingungen zu gewinnen, so dass im Kontakt elastohydrodynamische (EHD) Schmierungsverhaeltnisse realisiert werden und dadurch ein Ausfall aufgrund von Verschleiss ausgeschlossen wird. Im Rahmen dieses Teilvorhabens sollten Druck- und Temperaturmessungen mittels aufgedampfter Duennschichtaufnehmer im Tribokontakt, Nocken-Rollenstoessel, durchgefuehrt werden, um die theoretischen Forschungsarbeiten, welche in der Purdue University erarbeitet werden, zu untermauern. Beide Arbeiten werden somit neue Erkenntnisse zur konstruktiven Auslegung von verschleissfreien Nocken-Stoessel-Paarungen liefern. (orig.)

  11. Physical and thermal waste utilisation in industrial high-temperature processes; Stoffliche und thermische Verwertung von Abfaellen in industriellen Hochtemperaturprozessen. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leithner, R. [ed.

    1998-09-01

    This year`s DVV Colloquium, the eleventh of its kind, was dedicated to ``Physical and thermal waste utilisation in industrial high-temperature processes``, a topic of growing importance in our time. The three old principles of Disperse, Bury, and Forget having been found inexpedient, there is now a growing interest in the three new principles of Avoid, Reduce, and Utilise. The colloquium saw a scientific discussion on physical and thermal waste utilisation in high-temperature processes. Proposals were made for the solution of specific problems, and the economic implications and impact of these solutions on products and the environment were elucidated. [Deutsch] Das diesjaehrige 11. DVV-Kolloquium mit dem Thema: `Stoffliche und thermische Verwertung von Abfaellen in industriellen Hochtemperaturprozessen`, behandelt einen Themenkomplex, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Nachdem sich die drei alten Prinzipien Verteilen, Vergraben, Vergessen als unzweckmaessig herausgestellt haben, gewinnen die drei neuen Prinzipien Vermeiden, Vermindern, Verwerten immer groessere Bedeutung. Stoffliche und thermische Verwertung in industriellen Hochtemperaturprozessen werden in diesem Kolloquium wissenschaftlich diskutiert und Loesungsvorschlaege und deren wirtschaftliche Implikationen und deren Auswirkungen auf die Produkte und die Umwelt beleuchtet. (orig.)

  12. Erfolgsfaktor Payment - Der Einfluss der Zahlungsverfahren auf Ihren Umsatz

    OpenAIRE

    Stahl, Ernst; Breitschaft, Markus; Krabichler, Thomas; Wittmann, Georg

    2008-01-01

    Haben Sie sich auch schon gefragt, wie viele Kunden in Webshops den Kaufvorgang abbrechen, weil sie nicht die richtigen Zahlungsverfahren angeboten bekommen? Aber welche Kombination von Bezahlverfahren verspricht insgesamt den größten Erfolg? Diesen Fragen ist ibi research an der Universität Regensburg zusammen mit dem Partnerkonsortium des E-Commerce-Leitfadens auf den Grund gegangen. Mehr als 1.300 Endkunden haben sich an der Umfrage beteiligt. Ihnen wurden verschiedene realitätsnahe Si...

  13. High-efficiency thin Si solar cells prepared at reduced temperatures. Final report; Herstellung von hocheffizienten, duennen Si-Solarzellen bei erniedrigten Prozesstemperaturen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kruehler, W.

    1999-07-01

    Thin crystalline Si wafer solar cells were processed at reduced temperatures. In addition multicrystalline thin-film solar cells were fabricated on graphite substrates. Large area (175 cm{sup 2}) wafer solar cells made from mono- as well as from tricrystalline Si material were processed with reduced thicknesses down to 100 {mu}m. Conversion efficiencies were obtained in the range between 11.5 and 12.5% without antireflection coating. The reduction of the process temperatures had no positive impact on the expected cost reduction because of the degradation of the electrical cell data during processing. Tricrystalline Si wafers have shown to be mechanically stronger than monocrystalline Si material. Consequently, tri-Si ingots can be sawn in thinner wafers with higher yield. The concept of backside-contacted solar cell was realized by the preparation of thin slit solar cells (150 {mu}m thin, 43 cm{sup 2} in area) made from tri-Si. A conversion efficiency of 14,3% was reached. Amorphous Si layer deposited on graphite substrates were recrystallized by the electron beam recrystallization method developed by the Technical University in Hamburg-Harburg. The recrystallized Si layers showed large grains and were suitible as seed layers for the following gas phase epitaxy (CVD). With the CVD method 20 to 40 {mu}m thin Si absorber layers were deposited on the seed layers with the same excellent crystallographic properties. In contrast, their electrical properties were not sufficient for the preparation of solar cells having more than 3% efficiency. The study of the different concepts has shown, that the development of thin wafer solar cells made from tri-Si has the highest potential with respect to a further cost reduction. (orig.) [German] Es wurden sowohl duenne, kristalline Si-Wafer-Solarzellen bei erniedrigten Prozesstemperaturen als auch multikristalline Si-Duennschicht-Solarzellen auf Graphitsubstraten entwickelt und untersucht. Es konnten grossflaechige (175 cm{sup 2

  14. Use of pyrolysis gas from coal as reburn fuel. Final report; Einsatz von kohlestaemmigem Pyrolysegas als Reduktionsbrennstoff. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greul, U.; Magel, C.; Moersch, O.; Ruediger, H.; Storm, C.; Schnell, U.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G.

    1996-12-31

    koennen. Die Brennstoffstufung unter Verwendung von kohlestaemmigen Gasen wurde experimentell im Hinblick auf die wichtigsten Verfahrensparameter, wie z.B. die Kohleart, Entgasungsrate, Temperatur, Verweilzeit und Stoechiometrie untersucht. In einem Flugstrom- und einem Wirbelschichtreaktor wurde der Einfluss der Entgasungstemperatur auf Restkohle und Pyrolyseprodukte, die Verteilung des Brennstoffstickstoffs, die Gas- und Teerqualitaet und deren Auswirkungen auf die NO{sub x}-Bildung und Reduktion bei der gestuften Verbrennung bestimmt. Die Validierung des mathematischen Simulationsmodells erfolgte mit den experimentell gewonnenen Daten. Als wesentliche Kriterien fuer die erreichbare NO{sub x}-Minderung werden Temperatur, Luftzahl und Verweilzeit in der Reduktionszone des Verbrennungsreaktors angesehen. Die Pyrolyseversuche zeigten den starken Einfluss der Kohleart und der Entgasungsbedingungen auf die Zusammensetzung der Gase und auf die erreichbare NO{sub x}-Minderung. Die in den Pyrolysegasen enthaltenen Teere mit ihren Stickstoffverbindungen verbessern die Reduktionswirkung vorhandener Stickstoffoxide. Durch den Einsatz der Pyrolysegase als Reduktionsbrennstoff koennen NO{sub x}-Emissionen unter 200 mg/m{sup 3} bei Luftzahlen um 0,95 erreicht und unterschritten werden. (orig./SR)

  15. Reaction behaviour of DSD waste plastics in hydrogenating liquefaction with varied times of residue and reaction temperatures; Das Reaktionsverhalten von DSD-Kunststoffabfaellen in der hydrierenden Verfluessigung bei Variation von Verweilzeit und Reaktionstemperatur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burgtorf, J.; Meier zu Koecker, H. [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1996-12-31

    Hydrogenation is an established process of waste plastics recycling. At the 1st DGMK Technical Meeting at Velen, the Energy Engineering Institute of Berlin Technical University presented studies on the reaction behaviour of waste plastics collected by the DSD (Duales System Deutschland) during hydrogenating liquefaction. The studies have been finished by now, and some results are presented, with particular regard to times of residue and reaction temperaperatures. (orig) [Deutsch] Die Hydrierung ist ein etabliertes Verfahren der rohstofflichen Verwertung von Kunststoffabfaellen. Die auf der 1. DGMK-Fachtagung in Velen vorgestellten Arbeiten des Instituts fuer Energietechnik der Technischen Universitaet Berlin zum Reaktionsverhalten von Kuststoffabfaellen aus der Sammlung des Dualen Systems Deutschland (DSD) in der hydrierenden Verfluessigung sind inzwischen abgeschlossen. Einige Ergebnisse werden hier unter besonderer Beruecksichtigung der Parameter Verweilzeit und Reaktionstemperatur dargestellt. (orig)

  16. Recycling by the brick making industry of ashes from sewage sludge incineration; Verwertung von Aschen der Klaerschlammverbrennung in der Ziegelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiebusch, B.; Seyfried, C.F. [Hannover Univ. (Germany). ISAH Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present project focuses on the recycling of sewage sludge ashes by the brick making industry. The following aspects are dealt with in detail: Overview of the state of the art of sewage sludge combustion in Germany; influence of wastewater and sludge treatment on ash quality (determination of the seasonal course of chemical sewage sludge composition); use of sewage sludge ashes in as loading material in fluidised-bed furnaces or as clay substitute in brick manufacture; semi-technical trials in ceramic laboratories; assessment of the environmental impact of bricks containing sewage sludge ash; performance of leaching experiments; and examination of the mineralogical binding of heavy metals into the ceramic matrix. [Deutsch] Das Projekt konzentriert sich dabei auf eine Verwertung von Klaerschlammaschen in der Ziegelindustrie, wobei die im folgenden genannten Aspekte im Einzelnen bearbeitet werden: - Ueberblick ueber den Stand der Technik bei der Klaerschlammverbrennung in Deutschland - Einfluss der Abwasser- und Schlammbehandlung auf die Aschequalitaet (Ermittlung von Jahresganglinien der chemischen Zusammensetzung von Klaerschlammaschen) - Einsatz von Klaerschlammaschen aus Wirbelschichtoefen als Zuschlagstoff bzw. Tonersatz bei der Ziegelproduktion - halbtechnische Versuche im keramischen Labor - Abschaetzung der Umweltvertraeglichkeit von Ziegeln mit Klaerschlammaschezusatz: Durchfuehrung von Auslangversuchen, Untersuchung einer mineralogischen Einbindung von Schwermetallen in die keramische Matrix. (orig./SR)

  17. Significance and occurrence of gas hydrates in offshore areas; Bedeutung und Vorkommen von Gashydraten im Offshore-Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehner, H.; Faber, E. [Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover (Germany)

    1997-12-31

    The present contribution describes the boundary and stability conditions under which gas hydrates are able to exist. It also discusses the occurrence and genesis of gas hydrates and their role as an energy raw material of the future. Furthermore, it deals with the possibility of gas hydrates being the cause of submarine slumps and with their influence on the climate. (MSK) [Deutsch] Die Rand-und Stabilitaetsbedingungen unter denen die Gashydrate existent sein koennen werden beschrieben. Ebenso wird das Vorkommen von Gashydraten, ihre Genese und ihre Rolle als Energierohstoff der Zukunft diskutiert. Darueberhinaus werden die Gashydrate als moegliche Ursache fuer untermeerische Rutschungen und ihr Einfluss auf Klimaaenderungen erlaeutert.

  18. Catalytically supported reduction of emissions from small-scale biomass furnace systems; Katalytisch unterstuetzte Minderung von Emissionen aus Biomasse-Kleinfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, Ingo; Lenz, Volker; Schenker, Marian; Thiel, Christian [DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany); Kraus, Markus; Matthes, Mirjam; Roland, Ulf [Helmholtz-Zentrum fuer Umweltforschung GmbH - UFZ, Leipzig (Germany); Bindig, Rene; Einicke, Wolf-Dietrich [Leipzig Univ. (Germany)

    2011-06-29

    Einhaltung der Grenzwerte geeignet. Dagegen werden im Praxisbetrieb die Schadgasemissionen ohne sekundaere Massnahmen im Normalfall ueberschritten. Die durchgefuehrten experimentellen Untersuchungen zeigen, dass eine Minderung sowohl von CO als auch von organischen Verbindungen durch katalytische Nachverbrennung moeglich ist. Neben der Entwicklung speziell adaptierter Katalysatoren ist es aber notwendig, durch kombinierte Verfahren eine zusaetzliche Staubabscheidung zu erzielen, da herkoemmliche Katalysatoren nicht zur Abscheidung und Zurueckhaltung von Feinstaeuben geeignet sind bzw. ihre Aktivitaet durch Staubablagerungen auf der aktiven Oberflaeche verlieren wuerden, wenn sie gleichzeitig als Filter fungieren muessten. Um ausreichend hohe Reaktionstemperaturen und damit eine Totaloxidation der Schadstoffe zu ermoeglichen, ist im Regelfall eine externe Beheizung, vorzugsweise ueber elektrische Verfahren, notwendig. Damit lassen sich die Schadgasemissionen vor allem in den kritischen An-und Ausbrandphasen weiter senken. Die Untersuchungen zeigen jedoch auch, dass weiterhin ein erheblicher Forschungsbedarf vorhanden ist, um ausreichend aktive und langzeitstabile Katalysatoren verfuegbar zu machen. Die aufgebaute Versuchsanlage erlaubt die Untersuchung der Wirkung und der Alterungserscheinungen von zu charakterisierenden Katalysatoren unter praxisnahen Bedingungen. Die elektrostatische Vorabscheidung der Staeube kann die Staubbelastung des Katalysators deutlich reduzieren. Damit laesst sich eine Verblockung des freien Stroemungsquerschnittes verhindern, wodurch die Standzeit erhoeht und die Reinigungsintervalle verlaengert werden koennen. Ein Einfluss der katalytischen Abgasnachbehandlung auf die Staubzusammensetzung konnte anhand der vorliegenden Untersuchungen nicht eindeutig nachgewiesen werden, ein drastischer Einfluss kann aber auf Grund der Untersuchungen ausgeschlossen werden. Zur detaillierteren Untersuchung ist es jedoch notwendig, die Staubprobenahme auf Basis von

  19. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  20. Modeling and simulation of high-temperature polymer electrolyte fuel cells; Modellierung und Simulation von Hochtemperatur-Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kvesic, Mirko

    2012-07-01

    Fuel cells are electrochemical energy converters that convert chemical energy of constantly fed reactants directly into electricity. The most commonly used fuel gas in this respect is hydrogen, which is either produced in pure form by electrolysis, for example, or as a hydrogen-rich gas mixture (reformate gas), produced by reforming diesel or kerosene e.g. However, a disadvantage of reformate gas is that it contains additional carbon monoxide (CO), which leads to catalyst poisoning in the fuel cell. Since higher operating temperatures also lead to a higher CO tolerance, the use of high-temperature Polymer-Electrolyte-Fuel-Cells (HT-PEFCs) is particularly suitable for reformate operation. The aim of the presented work is the modeling and CFD-simulation of HT-PEFC stacks with the intention of gaining a better understanding of multi-physical processes in the stack operation as well as the optimization and analysis of existing stack designs. The geometric modeling used is based on the Porous Volume Model, which significantly reduces the required number of computing elements. Furthermore, the electrochemical models for hydrogen / air and reformate / air operation, which were taking the CO poisoning effects into account, are developed in this work and implemented in the software ANSYS / Fluent. The resulting simulations indicated the optimal flow configuration for the stack operation in terms of the homogeneous current density distribution, which has a positive effect on the stack aging. Thus, the current densities showed a strong homogeneity regarding the stack configuration anode / cathode in counter-flow and anode / cooling in co-flow. The influence of cooling strategies was examined for the stack performance in a similar way. In the following, the local temperature distribution as well as temperature peaks within the stack could be predicted and validated with experimental measurements. Further on, the model scalability and thus the general validity of the developed

  1. Einfluss des stomatognathen Systems auf die Wirbelsäule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klöpfer W

    2009-01-01

    Full Text Available Schon die Entwicklungsgeschichte der Lebewesen zeigt die überragende Bedeutung der Mundöffnung und seiner Werkzeuge, die immer mit dem ganzen Körper über das Nervensystem verschaltet wurden. Die komplexeste Steuerung hat sich bei den Primaten entwickelt. Das Kerngebiet des N. trigeminus spielt dabei eine überragende Rolle. Störungen im größten Arbeitsgebiet des Trigeminus, im Mundraum, führen sowohl theoretisch wie praktisch zu Folgen im Bereich des Bewegungssystems. Die Auswirkungen der Störungen im Trigeminusgebiet sind vielfältig und reichen vom orthopädischen Bereich in die Bereiche HNO, Neurologie und sogar Psychiatrie hinein. Neuere Arbeiten belegen die klinische Erfahrung. Als Konsequenz sollte es zu einer besseren Zusammenarbeit von Zahnärzten mit orthopädisch tätigen Therapeuten kommen. Als gemeinsames Werkzeug für Störungen aus dem Kiefergelenk kann die Methode der Applied Kinesiology, wie sie seit 2004 von der Ärztekammer im Rahmen der Komplementärmedizin anerkannt ist, wertvolle Hilfe leisten.

  2. Einfluss des Internets auf das Informations-, Einkaufs- und Verkehrsverhalten

    Science.gov (United States)

    Nerlich, Mark R.; Schiffner, Felix; Vogt, Walter

    Mit Daten aus eigenen Erhebungen können das einkaufsbezogene Informations- und Einkaufsverhalten im Zusammenhang mit den verkehrlichen Aspekten (Distanzen, Verkehrsmittel, Wegekopplungen) dargestellt werden. Die Differenzierung in die drei Produktkategorien des täglichen, mittelfristigen und des langfristigen Bedarfs berücksichtigt in erster Linie die Wertigkeit eines Gutes, die seine Erwerbshäufigkeit unmittelbar bestimmt. Der Einsatz moderner IKT wie das Internet eröffnet dem Endverbraucher neue Möglichkeiten bei Information und Einkauf. Die verkehrliche Relevanz von Online-Shopping wird deutlich, wenn man berücksichtigt, dass im Mittel rund 17% aller Online-Einkäufe, die die Probanden durchgeführt haben, Einkäufe in Ladengeschäften ersetzen. Dies gilt in verstärktem Maße für Online-Informationen: etwa die Hälfte hätte alternativ im stationären Einzelhandel stattgefunden. Da der Erwerb von Gütern des täglichen Bedarfs häufig nahräumlich und in relevantem Anteil nicht-motorisiert erfolgen kann, sind in diesem Segment - im Gegensatz zum mittel- und langfristigen Bedarf - nur geringe Substitutionseffekte zu beobachten.

  3. Particle Reduction Strategies - PAREST. Influence of the boundary conditions from the global chemistry transport model TM5 on the regional aerosol chemistry transport model REM CALGRID; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der Randbedingungen aus dem globalen Chemie-Transport-Modell TM5 auf das regionale Aerosol-Chemie-Transport-Modell REM-CALGRID. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas; Hannig, Katrin [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report the coupling of a global model is presented with a continental model. It examines how far the forecasts of regional air quality in Europe are affected by the choice of boundary conditions. The focus of this report is to analyze the influence of different boundary conditions on the calculated soil concentrations of ozone and PM10. A model evaluation, however, was not the aim of this study. [German] In diesem Bericht wird die Koppelung eines Globalmodells mit einem kontinentalen Modell vorgestellt. Es wird untersucht, wie weit die Prognosen der regionalen Luftqualitaet in Europa von der Wahl der Randbedingungen beeinflusst werden. Der Schwerpunkt des vorliegenden Berichts liegt in der Analyse des Einflusses der verschiedenen Randbedingungen auf die berechneten Bodenkonzentrationen von Ozon und PM10. Eine Modellevaluierung hingegen war nicht Ziel dieser Studie.

  4. Verification of MR thermometry via in-vivo intralesional fluoroptic temperature measurement for laser-induced thermotherapy of liver metastases; Verifizierung der MR-Thermometrie mittels in vivo intralaesionaler, fluoroptischer Temperaturmessung fuer die laserinduzierte Thermotherapie von Lebermetastasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J.; Weinhold, N.; Mack, M.G.; Mueller, P.K.; Scholz, W.R.; Straub, R.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Roggan, A. [Laser- und Medizin-Technologie gGmbH, Berlin (Germany)

    1998-08-01

    To evaluate the correlation of MR-measured changes of signal intensity and invasive fluoroptic temperature measurements during MR-guided LITT of liver metastases. Results: In both sequences a gradually increasing signal loss could be documented during laser application which proved to be reversible after cessation of energy deposition. The percentage of decrease in signal intensity correlated directly with the measured increase of temperature. Invasive fluoroptical evaluation of temperature distribution after 10 min exposure time showed at 5 mm distance from the applicator an increase of temperature of 35 C, in 1O mm distance a mean increase of 9 C{+-}1.7, in 15 mm a mean increase of 7 C{+-}1.6 and in 20 mm a mean increase of 3 C{+-}0.5. This is evidence of thermal tissue damage up to 3 cm in diameter with laser monoapplication. The qualitative evaluation revealed a reproducible correlation of the extent of signal loss around the applicator and the finally induced degree of necrosis. Conclusion: Invasive fluoroptical temperature measurements prove the diagnostic reliability of MR thermometry for the online monitoring of LITT of liver metastases. (orig.) [Deutsch] Verifizierung der MR-Thermometrie mittels invasiver fluoroptischer, intralaesionaler Temperaturmessung fuer die laserinduzierte Thermotherapie von Lebermetastasen. Ergebnisse: Beide MR-Thermometrie-Sequenzen konnten einen zunehmenden Signalverlust um den Applikator waehrend der Laserapplikation dokumentieren, reversibel nach Ende der Energiezufuhr. Die invasive fluoroptische Temperaturmessung nach einer Expositionsdauer von 10 min zeigte in 5 mm Entfernung vom Applikator den hoechsten mittleren Temperaturanstieg ({Delta}T) von 35 C, in 10 mm Distanz war {Delta}T= 9 C{+-}1,7, in 15 mm Distanz 7 C{+-}1,6 und in 20 mm Distanz 3 C{+-}0,5. Die prozentuale Signalintensitaetsabnahme korrelierte mit dem gemessenen Temperaturanstieg. Diese Resultate bestaetigten die Ausdehnung der thermischen Gewebeschaedigung von

  5. Stability and modification of passive films of new PUREX-materials. Final report; Stabilitaet und Modifizierung von Passivschichten neuer PUREX-Werkstoffe. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schultze, J.W.; Siemensmeyer, B.; Patzelt, T.

    1991-10-01

    The valve metals Ti, Zr and others and their alloys can be used in nitric acid solutions of the Purex process. They are protected by passive films which are stable at least at low temperatures and concentrations. Electrochemical investigations and corrosion tests are applied to check improvements of the materials. Niobium can be used to substitute the very expensive tantalum. Electrochemical and analytical investigations show the formation of the corrosion stable oxide film. Special problems are treated, such as the stability of welded joints or the influence of radioactive irradiation. {alpha}-radiation and hot atoms are simulated by ion implantation, {beta}- and {gamma}-radiation are simulated by laser light. In both types of experiments no decrease of stability is indicated. The alloy Ti5Ta is more stable than Ti, but it is not as good as Ta. Other alloys of Ti were investigated, but they are not suitable for the Purex process. New protection layers are tested. With respect to their preparation as well as their corrosion stability, ANOF-films are promising, but TiN-films are not stable enough. (orig.) With 71 refs., 7 tabs., 71 figs. [Deutsch] Sondermetalle und ihre Legierungen werden vor Korrosion in den salpetersauren Loesungen des Purexprozesses z.T. nur bei niedrigen Temperaturen und Konzentrationen durch Passivschichten hinreichend geschuetzt. Elektrochemische und korrosionstechnische Untersuchungen werden eingesetzt, werkstoffseitige Verbesserungen zu testen. Als Ersatz des zu teuren Tantal wird Niob empfohlen. Elektrochemische und analytische Untersuchungen zeigen die Bildung einer korrosionsstabilen, unempfindlichen Oxidschicht an. Spezielle Probleme wie die Stabilitaet von Schweissnaehten oder der Einfluss radioaktiver Strahlung werden behandelt. Simulation von {alpha}-Strahlung und hot atoms durch Ionenimplantation oder von {beta}- und von {gamma}-Strahlung durch Laserlicht laesst keine Gefaehrdung der Stabilitaet erkennen. Die Titanlegierung Ti5Ta

  6. Further development of landfill sealing systems. Subproject 20: long-term behaviour of earthen layers in landfill liners, moisture conditions under the action of temperature; Weiterentwicklung von Deponieabdichtungssystemen. Teilvorhaben 20: Langzeitverhalten von Erdstoffschichten in Deponiebasisabdichtungen, Feuchtehaushalt unter Temperatureinwirkung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holzloehner, U.; Schossig, W.; Wuttke, W.; Ziegler, F.

    1996-12-31

    The sealing properties of the earthen layers in landfill liners depend on water content, which is not constant but changes according to the moisture conditions of the landfill and the adjacent soil. Earthen layers in landfill liners tend to lose water over the course of time and this may result in desiccation cracking. To study the behaviour of soils undergoing desiccation, test devices and methods were developed to evaluate the water transport characteristics of soil samples. Measurement of the temporal and spatial changes in moisture distribution within the cylindrical soil sample was accompanied by a calculation in which diffusion coefficients were iteratively varied so as to reach optimum agreement with the observed moisture distribution. Overburden pressure can to some extent prevent desiccation. Therefore test devices were developed which made it possible to load soil samples simultaneously by vertical stress and by suction. (orig./SR) [Deutsch] Die Dichtigkeit von Erdstoffschichten in Deponieabdichtungen haengt vom Wassergehalt ab, der nicht konstant ist, sondern sich entsprechend dem Feuchtehaushalt von Deponie und umgebendem Boden aendert. Die Erdstoffabdichtungssschichten tendieren langfristig zum Trocknerwerden, wodurch es zu Rissen kommen kann. Um das Austrocknungsverhalten zu untersuchen, wurden Versuchsgeraete und -verfahren zur Bestimmung von Wassertransportkennwerten an Bodenproben entwickelt. Die Messung der zeitlichen und oertlichen Aenderung der Feuchteverteilung in der zylindrischen Bodenprobe wurde durch eine Rechnung begleitet, in der die eingegebenen Diffusionskoeffizienten iterativ variiert wurden, bis optimale Uebereinstimmung mit der gemessenen Feuchteverteilung erreicht war. Auflast kann Austrocknung bis zu einem gewissen Grad verhindern. Deshalb wurden Geraete entwickelt, in denen Bodenproben gleichzeitig einer Wasserspannung und einer vertikalen Spannung ausgesetzt werden koennen. (orig./SR)

  7. Hypocotyl shape in radishes - a useful impact criterion for biological indication of ozone?; Hypokotyl-Form bei Radieschen - ein sinnvolles Wirkungskriterium fuer die Bioindikation von Ozon?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kostka-Rick, R.

    1992-12-31

    A consistent correlation between certain `source` leaves and specific `sink` regions in the root of Beta vulgaris L. justifies to study the impact of ozone (O{sub 3}) on the shape of the hypocotyl in radish (Raphanus sativus L.) and the potential use of shape variants as effect criteria. A 7-day period of exposure to O{sub 3} ranging within realistic immission levels caused a nonsignificant reduction of hypocotyl fresh weight in radish. Two out three of the shape indices under study were also changed by ozone exposure - sometimes significantly. A discriminance function derived from several shape indices with or without fresh weight allowed a significant separation between the two O{sub 3}-treatment variants. Treatment with the anti-oxidant ethylene diurea (EDU) had no essential effect on hypocotyl shape. The author discusses the use of shape variants for ozone bio-indication. (orig.) [Deutsch] Eine konsistente Beziehung zwischen bestimmten `source`-Blaettern und spezifischen `sink`-Regionen in der Wurzel von Beta vulgaris L. rechtfertigt die Ueberpruefung des Einflusses von Ozon (O{sub 3}) auf die Form des Hypokotyls bei Radies (Raphanus sativus L.) und der potentiellen Nutzung von Formvariablen als Wirkungskriterium. Eine 7taegige O{sub 3}-Belastung im Bereich realistischer Immissionskonzentrationen verursachte eine nicht-signifikante Minderung des Hypokotyl-Frischgewichtes von Radies. Zwei von drei der untersuchten Formindizes wurden durch die Ozon-Belastung ebenfalls, z.T. signifikant, veraendert. Eine Diskriminanzfunktion aus mehreren Formindizes, mit oder ohne Einbeziehung des Frischgewichtes, gestattete eine signifikante Trennung zwischen den beiden O{sub 3}-Behandlungsvarianten. Eine Behandlung mit dem Anti-oxidants Ethylendiurea (EDU) hatte keinen wesentlichen Einfluss auf die Hypokotylform. Die Moeglichkeiten des Einsatzes von Formvariablen in der Bioindikation von Ozon werden diskutiert. (orig.)

  8. von Willebrand Disease

    Science.gov (United States)

    ... for type 1 von Willebrand disease is called desmopressin. It causes a temporary increase in the von ... injection or by being sniffed into the nose. Desmopressin may also help some people with type 2 ...

  9. Interaktive Visualisierung von Strukturmechaniksimulationen

    OpenAIRE

    Sommer, Ove

    2003-01-01

    A) Motivation und Problemstellung Der Computer ist heute eines der wichtigsten Hilfsmittel beim Entwurf und der Entwicklung von Fahrzeugen. Zunächst wurde er von Konstrukteuren für das Computer Aided Design (CAD) von virtuellen Fahrzeugmodellen eingesetzt. Inzwischen ist er in vielen anderen Bereichen der Fahrzeugentwicklung unentbehrlich geworden: der Entwicklungszyklus von Automobilen ist durch die Computer-gestützte numerische Simulation substanziell verkürzt worden. An virtuellen Prot...

  10. Feedback of electronic components in local control strategies for active vibration damping of adaptive structures; Einfluss elektronischer Komponenten bei lokalen Regelungsverfahren zur aktiven Schwingungsdaempfung adaptiver Strukturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lay, A.

    2000-07-01

    This thesis deals with the direct velocity feedback (DVF) and the positive position feedback (PPF) two so-called local control strategies (LAC) for active vibration damping of structures. The influence of the dynamics of the components needed for technical realization on the control performance is investigated. Piezoelectric ceramics are used as actuators and sensors. An integral procedure is chosen so the aspects structural mechanics, control theory, measuring technique, the electrical engineering and digital signalprocessing are taken into account, since only the consideration of all components, their characteristics and the their reciprocal interaction leads to an optimal system. For both control strategies the influence of the dynamics of the actuator and sensor amplifiers, the analog lowpass filter and the digitization is investigated. The investigations show that it is absolutely necessary to consider the dynamics of the components. Otherwise DVF can only be used restrictively. Using PPF, these additional dynamics limit the parameters during the control design. The investigations further show, that knowing the poles and the zeros of the structure is of crucial importance. The results of the investigations are collected in guidelines choosing the components and the control design, respectively. The experiments corroborate the investigations and show the potential of the local control strategies. PPF is to be preferred to DVF because of its better robustness against additional dynamics. (orig.) [German] Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Untersuchung des Einflusses der Dynamik der zur technischen Realisierung erforderlichen Komponenten bei der direkten Geschwindigkeitsrueckfuehrung (DVF) und der positiven Postitionsrueckfuehrung (PPF), zwei lokalen Regelungsverfahren zur aktiven Schwingungsdaempfung von Strukturen. Als Aktoren und Sensoren werden piezoelektrische Materialien verwendet. Gewaehlt wird ein integrales Vorgehen, um die Aspekte der

  11. Shape theory. Functional connections of information, energy, and temperature in phasics and physiology; Gestalttheorie. Funktionelle Zusammenhaenge von Information, Energie und Temperatur in Physik und Physiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wengel, Claus

    2012-11-01

    Starting from the phenomenon of the information input and the information output system in the central nervous system, which was conceived in physiology, as well as from the phenomenon of the disturbance oc consciousness, which was in neuropsychiatry psychopathometrically and by this quantitatively determinable, the author was occupied by the general question: How systems can be described, which possess and exchange temperature, energy, and information? A connection of thermodynamics and information theory was found and presented in this work. It came to the redefinition of several quantities, which can be applied both in mathematical physics and in mathematical physiology. First the negentropy was defined in fact as first partial derivation of the total information on the absolute temperature. Further definitions follow: That of the shape (measured in bit.J/K), that of the action (measured in bit.J), as well that of the structure (measured in bit.J/K{sup 2}). Functional connections of information, energy, and temperature as well as of further quantities became recognizable and were written. Mathematical physics were thereby enriched, also by conservation laws. But also mathematical physiology was extended. Here diseases like the inflammatory diseases catatonia, epilepsy, tumor, vegetative dystonies, anorexy, dementia, as well as the phenomenon vitality and the phenomenon sleeping were comprehended by formulas. As consequences resulted proposals resulted for the prophylaxis and for the therapy and for the design of a live-preserving and live-elongating way of life. These proposals are in the sections, which treat the diseases, detailedly listed and derived. Furthermore a first law of psychodynamics was formulated - in analogy to the first law of thermodynamics.

  12. Förderung von schriftsprachlichen Kompetenzen im Fremd- bzw. Zweitsprachenunterricht: Zum Verhältnis von Motivation und schriftlichem Feedback

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vera Busse

    2015-04-01

    Full Text Available Die Entwicklung schriftsprachlicher Fähigkeiten ist ein wesentlicher Bestandteil des Sprachenunterrichts. Wie beim Erwerb anderer Kompetenzen spielen Lernmotivation und Feedback hierbei eine wichtige Rolle. Der vorliegende Artikel behandelt das Wechselspiel zwischen Motivation und Feedback und gibt eine Übersicht über empirische Studien, die die motivationale Wirkung verschiedener Arten von schriftlichem Feedback untersuchen. Arbeiten zum Einfluss individueller Unterschiede und existierender Motivationsprofile auf die Wahrnehmung und Rezeption von Feedback werden dabei ebenso thematisiert wie Studien, die sich mit Feedbackpräferenzen beschäftigen. Abschließend werden auf der Grundlage des Forschungsstands Implikationen für die Praxis herausgearbeitet.   Developing writing skills is an essential component of language education. As in the case of acquiring other competencies, learning motivation and feedback play an important role in this respect. The present article explores the interplay between motivation and feedback and provides an overview of empirical studies which explore the motivational effect of different kinds of written feedback. The influence of individual differences and existing motivational profiles on perception and reception of feedback will be discussed, in addition to studies which deal with feedback preferences. The article concludes by discussing practical implications deriving from the literature review.

  13. Magnetic resonance imaging (MRI) of the TMJ: Influence on therapy and inter-observer agreement of two radiologists; Magnetresonanztomographie (MRT) des Kiefergelenkes: Einfluss auf Therapieentscheidung und Uebereinstimmung zweier Auswerter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vahlensieck, M.; Okweschokwu, S. [Radiologie Haydnhaus, Bonn (Germany); Greven, M. [Medeco Zahnklinik, Bonn (Germany)

    2002-11-01

    Aim: To evaluate the influence of MRI of the temporomandibular joint on the therapeutic strategy in patients with craniomandibular disorders (internal derangement) and, furthermore, to analyze interobserver agreement for defined MRI criteria. Materials and Methods: Fifty-one unilateral and bilateral MRI examinations of 32 patients were enrolled. Therapeutic strategies before and after performance of the MRI were compared. Retrospectively, two radiologists independently analyzed the MR images for position of the disk, position of the condyle, signal intensity of the disk and bilaminar zone, osseous changes and several additional findings, using a check list. Agreement was tested by kappa statistics. Results: In 56% of the cases, changes of the therapeutic regimen were registered after MRI. Statistically significant agreement of the two observers was found for anterior position of the disk (kappa=0.44), transverse position of the disk (kappa=0.46) and position of the condyle (kappa=0.45). No significant agreement was found for signal intensity of the disk (kappa=0.14) or bilaminar zone (kappa=0.24), osseous changes (kappa=0.13) and the additional findings (kappa=0.29). Discussion: MRI has a measurable impact on the therapeutic approach to the internal derangement of the TMJ. The position of the disk and condyle can be reproducibly judged, while the signal intensity of the disk and bilaminar zone and the osseous changes are subject to wide observer variations. (orig.) [German] Zielsetzung: Es sollte der Einfluss der MRT des Kiefergelenkes auf die Therapieentscheidung untersucht werden. Des Weiteren sollten Uebereinstimmungen zweier unabhaengiger Radiologen in der Beurteilung von Kiefergelenk MRT anhand definierter Kriterien bestimmt werden. Material und Methoden: 51 MR-Untersuchungen des Kiefergelenkes wurden ausgewertet. Bei diesen Patienten wurde das urspruengliche mit dem Behandlungskonzept nach MRT verglichen. Alle MRT wurden von zwei Radiologen ausgewertet. Die

  14. Lernen von und bei Max von Laue

    Science.gov (United States)

    Thiessen, P. A.

    Erinnerungen an die Entstehungsgeschichte und die Frühzeiten der Röntgenstrukturanalyse.Translated AbstractLearning at Max von LaueRemembrances of the historical rise and the early times of X-ray structure analysis.

  15. Influence of speciation on the radionuclide uptake of plants; Einfluss der Speziation auf die Radionuklidaufnahme von Pflanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tawussi, Frank

    2017-01-25

    The bioavailability for plants and uptake of radionuclides depend on various factors. The knowledge of the chemical and physical processes serves as basis for the transfer to different plant parts and finally for the estimation of the ingestion dose after consumption by man. Within the scope of the present work, the uptake of radionuclides was investigated in pea plants (Pisum sativum), paprika plants (Capsicum annuum) and potato plants (Solanum tuberosum) at low concentration (10{sup -5} to 10{sup -7} mol l{sup -1} for uranium and 10{sup -7} to 10{sup -9} mol l{sup -1} for plutonium) in hydroponic solution. Particular attention was paid to the speciation of radionuclides within the solution which was measured by time-resolved laser-induced fluorescence spectroscopy (TRLFS), capillary electrophoresis coupled to inductively-coupled-plasma mass-spectrometry (CE-ICP-MS), and theoretically calculated by the speciation code PHREEQC. The speciation, the solubility and therefore the plant availability of radionuclides mainly depend on the pH value and the redox potential of the solution. These parameters were monitored regularly. During the contamination period, the redox potential did not chance significantly. In contrast, the pH value showed characteristic changes depending on plants species. Especially in case of potato plants, the dissolved radionuclide fraction correlated with the changes of the pH value. In the plant roots, high amounts of radionuclides (10% to 50% of the added total quantity) were measured. Besides the uptake in the roots, the radionuclides can also adsorb to the exterior root surface. The transfer factor, which describes the Pu uptake ratio from the nutrient solution into the plant parts (dry mass), showed for the potato tubers values between 0.03 and 0.80 (Bq kg{sup -1}/ Bq l{sup -1}), depending on the initial Pu concentration. In addition of the complexing agent EDTA in solution (10{sup -4} mol l{sup -1}), the plutonium uptake increases up to 58% in tubers and up to 155% in shoots/leaves. An exemplary estimation of the ingestion dose was calculated on basis of the measured plutonium concentration in tubers. The results show that excreted substances by plants affect bioavailability of radionuclides at low concentration, on the one hand. On the other hand, the uptake of plutonium by roots and the accumulation in different plant parts can lead to non-negligible ingestion doses, even at low concentration. The present work contributes to the basic understanding how plant induced effects on nutrient solution influence bioavailability of radionuclides and fosters the need for more detailed investigations of the complex uptake and accumulation processes of radionuclides into plants.

  16. Der Einfluss elastischer Gummimatten im Melkstand auf die Klauenmaße von Milchkühen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Benz

    2014-12-01

    Full Text Available Hoof diseases and disorders are a big animal welfare problem in dairy herds and one of the most common cause of losses on German dairy cattle farms. Any deviation from the correct claw shape may lead to unphysiological loading and as a consequence of this to hoof diseases. The present study compares the claw shape of German Simmental Cows in a stable before and after the installation of elastic rubber mats in a steep herringbone parlour. In the beginning there existed an abrasive soil and the height of the bulb was too low in 87 % of cows. Four months after the installation of the mats, 77 % of the cows had bulb heights within the reference range. No differences between claw measurements were found depending on milk yield and number of lactation. The results of this study indicated that the flooring surface in a milking parlour had a significant influence on claw shape.

  17. Influence of rotor design on the parameters of electronically commutated motors; Einfluss der Polradausfuehrung auf Parameter von elektronisch kommutierten Motoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heidrich, Tobias; Moeckel, Andreas [Technische Univ. Ilmenau (Germany). FG Kleinmaschinen

    2011-07-01

    Electronically commutated motors are used to increase the power efficiency of electric drives. They can also improve the utilization of the construction volume. Especially in small drives, the replacement of asynchronous and commutator motors has become a development trend. Compared to established solutions, the permanent-magnet synchronous motor and the brushless DC motor offer additional degrees of freedom regarding the design of the magnetic circuit and the control method. This complicates the development of an optimal drive for a given application. The paper discusses aspects of the rotor and stator design. Different motors of the same volume are calculated and their torque, power and efficiency is compared. Additionally, the material usage is analyzed in terms of production costs and the opportunities for substitution. (orig.)

  18. Einfluss von Ozon, CO2 und Trockenstress auf das Wachstum und die Pollenproduktion der Beifuß-Ambrosie (Ambrosia artemisiifolia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    El Kelish, Amr

    2014-07-01

    Full Text Available Climate change will affect the growth of plants and may also influence the production of pollen. The important factors influencing climate change are increased CO2 concentrations, drought and air pollution. Common ragweed pollen is known to be strongly allergenic, thereby affecting human health. In this study, common ragweed plants were grown over an entire vegetation period under conditions of twice the ambient level of CO2 (700 ppm and ozone (80 ppm, respectively. Furthermore, the effect of soil drought combined with different CO2 levels was investigated. Scanning electron microscopy showed no change in surface morphology and size of CO2- and drought-treated pollen. Regarding morphological parameters, elevated CO2 resulted in an increased length of the stem and the main inflorescence and higher pollen yields, whereas drought reduced the stem and inflorescence lengths and resulted in a lower pollen yield, a result that was mitigated by elevated CO2. Twice the ambient level of ozone tends to result in a reduced pollen yield. However, this was not statistically significant. These findings support the idea that the conditions of climate change will influence the development of common ragweed pollen, thereby affecting public health.

  19. Permeability to brine of crushed salt rock for waste isolation, considering long-term pressure variation of overlying strata and dissolution processes. Final report; Durchlaessigkeitsverhalten von Steinsalzversatz gegenueber Laugen unter Beruecksichtigung von zeitlich veraenderlichen Ueberlagerungsdruecken und Loesungsvorgaengen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froehlich, H. [Battelle Ingenieurtechnik GmbH, Eschborn (Germany); Conen, O. [Technische Univ. Darmstadt (Germany); Haefner, F.; Bruck, J. v. der [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany)

    1999-07-01

    It cannot be excluded that there will be ingress of brines to underground isolation plants for nuclear and chemical toxic wastes. The transport mechanisms in the waste repository are much determined by the perviousness of the backfilling and the sealing material used after waste emplacement in salt rock mine shafts. The critical quantity is the permeability, both for inflow of brine into the bedded waste areas, and for contaminated brine squeeze-out mechanisms. The project research work was to establish the mass transfer parameters for calculating the transport mechanisms in backfilled and sealed shafts. Using near-reality simulation of conditions, the time-dependent influence of pressure variations of overlying strata, humidity and salt/brine interactions on the permeability was examined and quantified. (orig./CB) [German] In Endlagern fuer nukleare und chemotoxische Abfaelle im Salinar kann der Zutritt von Laugen nicht prinzipiell ausgeschlossen werden. Die Transportvorgaenge innerhalb des Endlagers werden wesentlich von der Durchlaessigkeit der Versatzmaterialien und der Verschluesse bestimmt. Die bestimmende Groesse, sowohl fuer den Laugenzufluss in die Einlagerungsbereiche als auch fuer das Auspressen kontaminierter Lauge aus dem Endlager, ist dabei die Permeabilitaet. Ziel der hier vorgestellten Arbeiten war es, Stofftransportparameter fuer die Berechnung von Ausbreitungsvorgaengen in den verfuellten Bereichen eines salinaren Endlagers bereitzustellen. Unter Simulation realitaetsnaher Bedingungen wurde der Einfluss von zeitabhaengigem Ueberlagerungsdruck (Gebirgsdruck), Feuchte und die Wechselwirkung von Salz/Lauge auf das Durchlaessigkeitsverhalten untersucht und quantifiziert. (orig.)

  20. MULTISYS: Computer code for calculating multicomponent equilibria in high-temperature subcritical and supercritical aqueous systems; MULTISYS: Ein Programm zur Berechnung von Mehrkomponenten-Gleichgewichten in unterkritischen und ueberkritischen waessrigen Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lvov, S.N.; Akinfiev, N.N.; Bandura, A.V.; Sigon, F.; Perboni, G.

    1999-12-01

    The studies of the corrosion and deposition processes on the structural materials of power plants in high temperature aqueous environments have aroused considerable interest. To understand these processes, it is required to develop a detailed knowledge of thermodynamics that control the solution chemistry, phase relations, kinetics, and mass and heat transport. By knowing the equilibrium composition of the high temperature aqueous solution and by accessing the thermodynamic properties of the corrosion products, it is possible to predict the initial stage of the corrosion processes or oxides deposition, in order to protect plant equipment against damages. (orig.) [German] Studien zur Korrosion und zu Ablagerungsprozessen auf den Komponentenwerkstoffen in Kraftwerken in einer waessrigen Hochtemperaturumgebung sind von betraechtlichem Interesse. Um solche Prozesse zu verstehen, muss ein detailliertes Verstaendnis der Thermodynamik vorhanden sein, welches die Loesungschemie, Phasenbeziehungen, Kinetik sowie Masse- und Waermetransport kontrolliert. Mit dem Wissen um die Gleichgewichtszusammensetzung der waessrigen Hochtemperaturloesung und unter Zugriff auf die thermodynamischen Eigenschaften der Korrosionsprodukte ist es moeglich, die einleitende Stufe von Korrosionsprozessen oder Oxidablagerungen vorherzusagen, um so Anlagenkomponenten vor Schaeden zu schuetzen. (orig.)

  1. Corrosion of ceramics for slag removal in IGCC-power plants; Korrosion von Keramiken fuer die Fluessigascheabscheidung in IGCC-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, Denny

    2012-06-12

    einem Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk (IGCC - Integrated Gasification Combined Cycle) sind bei derzeit bestehenden Kraftwerken Wirkungsgrade von bis zu 43% erreichbar, wobei kurzfristig bis zu 50% moeglich sind. Um Wirkungsgrade jenseits 50% erreichen zu koennen, sind Konzepte und Technologien noetig, die noch einen gewissen Forschungs- und Entwicklungsaufwand erfordern. Eine solche Methode zur Wirkungsgradsteigerung ist eine verbesserte Heissgasreinigung des bei der Vergasung hergestellten Synthesegases. Fuer eine effiziente Nutzung der Waerme des Synthesegases ist es notwendig, dieses bei hohen Temperaturen von mitgerissener Schlacke zu befreien. Das Konzept einer solchen Heissgasreinigung, die an einer Keramikschuettung erfolgt, an der sich die Schlacke abscheidet, konnte schon fuer die Druckkohlestaubfeuerung erfolgreich demonstriert werden und sollte nun auf Vergaserbedingungen uebertragen werden. Hierfuer war es notwendig, verschiedene keramische Systeme auf ihre Schlackebestaendigkeit bei hohen Temperaturen (> 1500 C) zu untersuchen. Dazu wurden im Labor hergestellte Keramiken und industriell verfuegbare Feuerfestmaterialien bei 1600 C mit Schlacken ausgelagert. Zum besseren Verstaendnis der Korrosionmechanismen wurden die Versuche zunaechst mit drei Modellschlacken unterschiedlicher Basizitaet und in verschiedenen reduzierenden Atmosphaeren durchgefuehrt. Anschliessend wurden ausgewaehlte Proben mit einer realen Vergaserschlacke bei kontinuierlichem Schlackefluss untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Schlacken und die zu ihrer Abscheidung eingesetzten keramischen Materialien aufeinander abgestimmt werden muessen, um eine ausreichende Bestaendigkeit der Schuettung zu gewaehrleisten. Ausserdem zeigte sich der Einfluss der Porositaet der verwendeten Keramiken auf die Schlackebestaendigkeit. Die Atmosphaere, in der die Auslagerungsversuche durchgefuehrt wurden, hatte ueber den Sauerstoffpartialdruck vor allem einen Einfluss auf redoxempfindliche

  2. Influence of enhanced biological phosphate removal on feedback of phosphorus from sludge treatment; Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphorrueckbelastung aus der Schlammbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jardin, N. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany); Poepel, H.J. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany)

    1995-06-01

    Phosphate release and phosphate fixation during sludge treatment of excess sludge was investigated with a pilot plant for enhanced biological phosphorus removal. The major part of the eliminated phosphorus in the pilot plant was due to the storage of polyphosphate in the excess sludge and was accompanied by an uptake of magnesium and potassium. Using separate thickening systems only a small P-feedback was observed, whereas with gravity thickeners a part of the polyphosphate was hydrolysed and phosphate was released into solution. Due to only a small transfer of the released phosphate from the sludge layer into the supernatant, the P-feedback was relatively low. As a result of a complete polyphosphate hydrolysis in stabilising systems, phosphate is released, but only a small part of the released phosphate remains in solution whereas the major fraction of the released phosphate was fixed by physico-chemical fixation mechanisms. (orig.) [Deutsch] Es wird ueber systematische Untersuchungen im halbtechnischen Massstab zum Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphatrueckloesung und Phosphatrueckbelastung bei der Schlammbehandlung berichtet. Die durchgefuehrten Untersuchungen zeigten, dass der groesste Teil des im erhoehten Umfang gespeicherten Phosphors auf die Einlagerung von Polyphosphat zurueckzufuehren ist, wobei gleichzeitig auch Kalium- und Magnesiumionen aufgenommen werden. Die maschinellen Verfahren zur getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachen nur eine geringe P-Rueckbelastung, waehrend bei der Schwerkrafteindickung das Polyphosphat teilweise hydrolysiert und als Phosphat rueckgeloest wird. Allerdings wurde nur ein geringer Transfer in den Ueberstand beobachtet, so dass die P-Rueckbelastung auch bei der Schwerkrafteindickung vergleichsweise gering war. Bei der Faulung und der aerob-thermophilen Stabilisierung wird das Polyphosphat vollstaendig hydrolisiert, aber nur ein kleiner Teil des freigesetzten Phosphats verbleibt in

  3. Electrochemical characterization of electrolytes and electrodes for lithium-ion batteries. Development of a new measuring method for electrochemical investigations on electrodes with the electrochemical quartz crystal microbalance (EQCM); Elektrochemische Charakterisierung von Elektrolyten und Elektroden fuer Lithium-Ionen-Batterien. Entwicklung einer neuen Messmethode fuer elektrochemische Untersuchungen an Elektroden mit der EQCM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moosbauer, Dominik Johann

    2010-11-09

    In this work the conductivities of four different lithium salts, LiPF6, LiBF4, LiDFOB, and LiBOB in the solvent mixture EC/DEC (3/7) were investigated. Furthermore, the influence of eight ionic liquids (ILs) as additives on the conductivity and electrochemical stability of lithium salt-based electrolytes was studied. The investigated salts were the well-known lithium LiPF6 and LiDFOB. Conductivity studies were performed over the temperature range (238.15 to 333.15) K. The electrochemical stabilities of the solutions were determined at aluminum electrodes. The salt solubility of LiBF4 and LiDFOB in EC/DEC (3/7) was measured with the quartz crystal microbalance (QCM), a method developed in our group. Moreover, a method to investigate interactions between the electrolyte and electrode components with the electrochemical quartz crystal microbalance (EQCM) was developed. First, investigations of corrosion and passivation effects on aluminum with different lithium salts were performed and masses of deposited products estimated. Therefore, the quartzes were specially prepared with foils. Active materials of cathodes, in this work lithium iron phosphate (LiFePO4), were also investigated with the EQCM by a new method. [German] In dieser Arbeit wurden die Leitfaehigkeiten von vier unterschiedlichen Salzen, LiPF6, LiBF4, LiDFOB und LiBOB in dem Loesemittelgemisch EC/DEC (3/7) untersucht. Des Weiteren wurde der Einfluss von acht Ionischen Fluessigkeiten (ILs) als Additive fuer Lithium-Elektrolyte auf die elektrochemische Stabilitaet und die Leitfaehigkeit studiert. Die untersuchten Salze waren LiPF6 und LiDFOB. Die Leitfaehigkeitsmessungen wurden in einem Temperaturbereich von (238,15 bis 333,15) K durchgefuehrt. Die elektrochemischen Stabilitaeten der Elektrolyte fanden an Aluminium statt. Mit einer an der Arbeitsgruppe entwickelten neuen Methode wurden zudem die Salzloeslichkeiten von LiBF4 und LiDFOB in EC/DEC (3/7) mit der Quarzmikrowaage (QCM) bestimmt. Weiterhin wurden

  4. Influence of biofilms on migration of uranium, americium and europium in the environment; Einfluss von Biofilmen auf das Migrationsverhalten von Uran, Americium und Europium in der Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumann, Nils; Zirnstein, Isabel; Arnold, Thuro

    2015-07-01

    The report on the influence of biofilms on migration of uranium, americium and europium in the environment deals with the contamination problems of uranium mines such as SDAG WISMUT in Saxonia and Thuringia. In mine waters microorganisms form a complex microbiological biocoenosis in spite of low pH values and high heavy metal concentrations including high uranium concentrations. The analyses used microbiological methods like confocal laser scanning microscopy and molecular-biological techniques. The interactions of microorganism with fluorescent radioactive heavy metal ions were performed with TRLFS (time resolved laser-induced fluorescence spectroscopy).

  5. Effects of coal fly ash on the rheological characteristics of concrete paste and mortar; Zum Einfluss von Steinkohlenflugaschen auf das rheologische Verhalten von Zementleimen und -moerteln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freimann, T.

    2002-07-01

    For the placement of concrete at a building site the workability of the fresh concrete is one of the most important influence parameters. The workability is depending on the internal forces within the suspension and interactions between the solid particles. Particularly the paste and mortar phase and thus the sort and composition of fine constituents influence decisively the flowability of the fresh concrete. In addition to cement often fly ashes (FA) are used as fine components in concrete. Not only the properties of the hardened concrete are changed by the addition of FA but also the rheological properties of the fresh mortar and paste. In this study the most important parameters of the basic ingredients regarding the flowability were determined on the basis of experiments with cement/FA-pastes and mortars with a maximum particle size of 2 mm. General statements about the effect, respectively the application of FA were formulated. At the main part experiments were performed using the rotational viscometer (Viskomat) in order to determine the yield value and plastic viscosity according to the Bingham model. For cement/FA-suspensions the influence of the FA on the internal forces is presented and compared between pastes and mortars. The addition of FA influences the yield value as well as the plastic viscosity of the suspension. With the aid of multiple linear regression analysis the material parameters were determined which are most important for the rheological properties. Several numerical equations were derived permitting an estimation of yield value and viscosity of various cement/FA-suspensions. For practical use a nomogram was developed which allows a rapid estimation of the rheological behaviour for different fly ashes. The results of the investigation showed that an appropriate parameter to describe FA-influence on the flowability is the water demand determined by EN 196 with the same procedure as for cement (required amount of water in Vol.-% for normal stiffening of the paste). Addition of coal fly ashes with low water demand in most cases improves the workability of mortar suspensions. Fly ashes with high water demands reduces the consistency. (orig.)

  6. Influence of disorder and interfaces on electronic and magnetic properties of Heusler systems; Einfluss von Unordnung und Grenzflaechen auf elektronische und magnetische Eigenschaften von Heusler-Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krumme, Bernhard

    2012-07-17

    A Moessbauer-spectroscopic investigation of Fe{sub 3} films on GaAs(100) and MgO(100) revealed a disordered growth mode of Fe{sub 3}Si on GaAs(100), which is caused by an interdiffusion of Ga/As atoms. Implementing a 3 nm thick MgO tunnelbarrier on the GaAs suface inhibits the interdiffusion and enables an epitaxial film growth of Fe{sub 3}Si. By comparing experimental X-ray absorption measurements with DFT calculations we are able to resolve the contribution of the different Fe sublattices to the XAS and XMCD signal. Taking into account atomic disorder arising from Ga/As atoms within DFT calculation yields a small reduction of the spin polarization of Fe{sub 3}Si, indicating that the system Fe{sub 3}Si/GaAs(100) still is an interesting candidate for spintronic applications. For the Heusler compounds Co{sub 2}MnSi and Co{sub 2}FeSi the influence of the 3d transition metals Mn/Fe on the hybridization was determined by X-ray absorption and DFT calculations. A depth-selective study of the electronic structure of Mn in Co{sub 2}MnSi at the vicinity to a MgO tunnelbarrier indicates an increased number of unoccupied d states referring a MnSi terminated interface. The electronic structure of Si-rich Co{sub 2}FeSi depends on the external magnetic field. This points to magnetostrictive effects in this compound. Furthermore, the Heusler compound Ni{sub 51.6}Mn{sub 32.9}Sn{sub 15.5} was studied in this work. The compound is a shape memory alloy exhibiting a large inverse magnetocaloric effect. In this work the focus was put on the element-specific magnetic properties of Ni and Mn. For Mn a strong increase of the ratio of orbital to spin magnetic moment m{sub l}/m{sub S} was observed. In the austenite phase this ratio accounts for 5 %, whereas in the martensite this value becomes 13.5 %. For Ni m{sub l}/m{sub S} is almost constant at 28 %. applying a magnetic field of 3 T in the martensite phase leads to a reduction of m{sub l}/m{sub S} for both elements, indicating a field-induced reverse martensitic transition (FIRMT).

  7. Systemische Risikofaktoren relativieren den alleinigen Einfluss von Ernährung und Bewegung bei der Entstehung von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Müller, Claudia; Parlesak, Alexandr; Bode, Christiane

    2011-01-01

    at the physiological, sociological and psychological level. Using standardized data collection, the lives of ~2600 13-18-year old adolescents and their parents were investigated at the levels mentioned above in order to determine risk factors for overweight and obesity in adolescence. This age group is of particular......Facing an increasing prevalence of obesity and overweight in children and adolescents, which has achieved epidemic proportions (WHO 1998) and the fact that most recent therapeutic and preventive measures have failed, the present article focuses on the complex causal interactions...... relevance as overweight and obese adolescents have the highest risk to maintain this weight status in adulthood and prevention programs in comparison to other age groups (children, prepubescent) the greatest success perspective....

  8. Die graphic des ersten buches von Prekmurje

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vilko Novak

    1978-12-01

    aber immer, auch vor stimmlosen Konsonanten und am Wortende, v wo man im Dialekt den Laut f spricht.- Auch -m schreibt er am Wortende, das man als -n spricht. Bei Velaren schreibt T. nach dem Vorbild der ungarischen Schreibweise für j auch i, das manchmal auch die Silbe -ij- bezeichnet. Für -ji steht auch –y. Wie im Ungarischen, so schreibt auch T. für nj- ny, für t’ – ty und für d' – gy, aber nicht in allen Fällen, wo sie die Mundart kennt. Der h  Laut bereitete den Schriftstellern aus Prekmurje grosse Schwierigkeiten, denn am Anfang des Wortes wird er nicht ausgesprochen - aber T. schreibt ihn unter literarischem Einfluss doch - in der Mitte und am Ende des Wortes wird das aber zu -i-. T. schreibt (auch literarischer Einfluss auch in diesen Positionen, aber nicht konsequent, denn er schreibt es manchmal überhaupt nicht, manchmal aber –i. Das velare ging im Dialekt von Prekmurje in -u- über und so schreibt es auch T. in der Mitte und am Ende der Worter, dagegen in der Endung der part. pf. act. häufig auch -o. In der Schreibweise der Fremdwörter behielt T. einige ihrer Buchstaben, bei dem Namen Kristus schreibt er aber in der Hälfte der Fälle mit kleinem k-.Die Präpositionen v, z, s schreibt er immer zusammen mit dem folgenden Wort, manchmal schreibt er aber auch zwei, sogar drei Wörter zusammen, besonders se, je  und Pronomina. T, akzentuiert einige Wörter auch dann, wenn die akutierten á, é Laute nicht zugleich auch den Akzent des Wortes tragen.

  9. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  10. Preliminary measurements on a Solo 161 Stirling refrigerator at temperatures below -30 C; Erste Messergebnisse einer Solo 161 Stirling-Kaeltemaschine bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schikora, H.; Siegel, A.; Steimle, F. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik

    2000-07-01

    Theoretical investigations have shown that Stirling refrigerators may be an interesting alternative in this temperature range; they are now being verified by measurements. The authors present preliminary results. [German] Verschiedene theoretische Untersuchungen haben gezeigt, dass Stirling-Kaeltemaschinen eine interessante Alternative fuer die Kaelteerzeugung bei umgebungsnahen Temperaturen (oberhalb von -40 C) darstellen koennten. In einem derzeit laufenden Forschungsvorhaben sollen diese theoretischen Untersuchungen durch Messungen an einer fuer diesen Temperaturbereich optimierten Stirling-Kaeltemaschine ueberprueft werden. In diesem Aufsatz werden erste Messergebnisse dieser neu entwickelten Solo 161 Stirling-Kaeltemaschine praesentiert. Neben den herkoemmlichen Leistungsdaten wie Kaelteleistung und Leistungsaufnahme werden weitere Groessen im Inneren der Maschine gemessen. Dazu gehoeren die mittleren Gastemperaturen an einigen Stellen in der Maschine. Die Druckverlaeufe in den Arbeitsraeumen werden ueber eine Kurbelumdrehung aufgeloest. Aus den damit erstellten p,V-Diagrammen koennen wichtige Groessen wie die Reibleistung im Kurbeltrieb und den Zylindern ermittelt werden. Anhand so detaillierter Messtechnik werden Schwachstellen lokalisiert und moegliche Verbesserungsmassnahmen beschrieben. (orig.)

  11. „Warum ich nicht Diorit-Trachyt sagen soll.“ – Ein geologischer Brief Gustav Roses an Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Konstantin Treuber

    2014-08-01

    Full Text Available Zusammenfassung Gustav Rose (1798-1873 begleitete Alexander von Humboldt auf seiner Russlandreise und stand bis zu Humboldts Tod persönlich und postalisch zum ihm in Kontakt. Die Edition des vorliegenden Briefs zielt darauf ab, die Bedeutung der Person Gustav Rose in ihrer Beziehung zu Alexander von Humboldt und ihrem Einfluss auf den mineralogisch-geologischen Teil des Kosmos zu beleuchten und dem Leser dieses interessante historische Dokument zugänglich zu machen. Abstract Gustav Rose (1798-1873 accompanied Humboldt on his journey to Russia. He kept in touch with Humboldt after this expedition until Humboldt died in 1859. The edition of the letter at hand aims at highlighting Rose’s relation to Humboldt and how he influenced the geological and mineralogical part of the Kosmos. It shall also make this impressive historical document accessible to readers by providing illustrating annotations.

  12. von Willebrand Disease

    Science.gov (United States)

    ... the condition. For example, the school nurse, teacher, daycare provider, coach, or any leader of afterschool activities ... MedlinePlus) Von Willebrand Disease (MedlinePlus) Building 31 31 Center Drive Bethesda, MD 20892 Learn more about getting ...

  13. Carl von Clausewitz

    DEFF Research Database (Denmark)

    Højrup, Thomas

    2009-01-01

    Forskningsbaseret præsentation af Carl von Clausewitz' krigsteori og dens betydning for statsbegrebet og udviklingen af teori om statsdannelse og statssystem. Krigsbegrebets betydning for politikbegrebet ekspliciteres, og de indre relationer imellem de to begreber demonstreres med konkrete eksemp...

  14. Ellis Von Creveld Syndrome

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Afshar H

    1999-01-01

    Full Text Available One patient with Ellis Von Creveld syndrome contains: dwarfism, congenital heart"ndisease, ectodermal dysplasia, polyductyly, an abnormally wide labial frenum and maxillary"nmolars with single root.

  15. Biomass gasification. Conversion of biomass in a step-gasification process including slag formation and high-temperature gas purification; Vergasung von Biomasse. Umsetzung von Biomasse in einer gestuften Vergasung mit Schlackebildung und Hochtemperaturgasreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rumpl, M.; Kleinhappl, M.; Martini, S.; Roschitz, C.; Grandl, A. [Austrian Bioenergy Centre, Graz (Austria); Hofbauer, H. [Inst. fuer Verfahrenstechnik und Technische Biowissenschaft, TU Wien (Austria); Kepplinger, W. [Inst. fuer Verfahrenstechnik des industriellen Umweltschutzes, Montanuniversitaet Leoben (Austria)

    2008-07-01

    In a multi-step high-temperature gasification facility with separated mass flows of pyrolysis gas and pyrolysis coke the renewable raw materials miscanthus (up to 36 kg/h) and straw (up to 27.5 kg/h) were pyrolyzed, the pyrolysis gas was converted in the gasification reactor zu reaction gas.The test facility allows the setting of different process parameters for pyrolysis and gasification in order to analyse the respective pyrolysis products, the calorific value of the product gas and the tar load. The measured data will be used to optimize the process parameters and the gas quality for the specific biomass. It was shown, that the sulfur and chlorine concentrations are below the limiting values for all process conditions. For the use of the product gas in gas engines a gas purification with appropriate solvents is necessary. The particulate concentration can be reduced by adaption of the filter parameters.

  16. Fracture-mechanical analysis of metal/ceramic composites for applications in high-temperature fuel cells (SOFC); Bruchmechanische Untersuchung von Metall/Keramik-Verbunsystemen fuer die Anwendung in der Hochtemperaturbrennstoffzelle (SOFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, Bernd Josef

    2008-08-25

    The author investigated the deformation and damage behaviour of soldered ceramic/metal joints in SOFC stacks, using thermochemical methods. Methods for analyzing sandwich systems and for mechanical characterization of joints were adapted and modified in order to provide fundamental understanding of the mechanical properties of soldered joints. [German] In dieser Arbeit wurde das Verformungs- und Schaedigungsverhalten von Keramik/ Metall-Loetverbindungen fuer SOFC-Stacks thermomechanisch untersucht. Verfahren zur Analyse von Schichtsystemen und fuer die mechanische Charakterisierung von Fuegeverbindungen wurden adaptiert und weiterentwickelt, um zu einem grundlegenden Verstaendnis der mechanischen Eigenschaften von Loetverbindungen zu gelangen.

  17. Techniques for quantification of liver fat in risk stratification of diabetics; Techniken zur Leberfettquantifizierung bei der Risikostratifikation von Diabetikern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehn, J.P.; Spoerl, M.C.; Mahlke, C.; Hegenscheid, K. [Universitaetsmedizin Greifswald, Abteilung Experimentelle Radiologie, Institut fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie, Greifswald (Germany)

    2015-04-01

    Fatty liver disease plays an important role in the development of type 2 diabetes. Accurate techniques for detection and quantification of liver fat are essential for clinical diagnostics. Chemical shift-encoded magnetic resonance imaging (MRI) is a simple approach to quantify liver fat content. Liver fat quantification using chemical shift-encoded MRI is influenced by several bias factors, such as T2* decay, T1 recovery and the multispectral complexity of fat. The confounder corrected proton density fat fraction is a simple approach to quantify liver fat with comparable results independent of the software and hardware used. The proton density fat fraction is an accurate biomarker for assessment of liver fat. An accurate and reproducible quantification of liver fat using chemical shift-encoded MRI requires a calculation of the proton density fat fraction. (orig.) [German] Die Fettleber scheint einen unmittelbaren Einfluss auf die Pathophysiologie des Diabetes mellitus Typ 2 zu besitzen. Zur Detektion und Quantifizierung des Leberfetts werden in der klinischen Diagnostik akkurate Verfahren gebraucht. Ein einfaches Verfahren ist die Chemical-shift-kodierte Magnetresonanztomographie (MRT). Eine suffiziente Quantifizierung von Leberfett mithilfe der Chemical-shift-kodierten MRT erfordert eine Beruecksichtigung von Stoervariablen, wie den T2*-Zerfall, den T1-Wiederaufbau und die multispektrale Komplexitaet von Fett. Eine Korrektur aller Stoervariablen wird als Proton-density-Fettfraktion bezeichnet. Diese liefert unabhaengig von der verwendeten Einstellung und Hardware reproduzierbare Ergebnisse. Die korrigierte Proton-density-Fettfraktion ist ein akkurater Biomarker zur Quantifizierung von Leberfett. Die akkurate und reproduzierbare Quantifizierung von Leberfett in der MRT erfordert eine Berechnung der Proton-density-Fettfraktion. (orig.)

  18. Sorption reactions in groundwater: various aspects to modelling the transport behaviour of zinc; Sorptionsreaktionen im Grundwasser: Unterschiedliche Aspekte bei der Modellierung des Transportverhaltens von Zink

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hadeler, A.

    1999-08-01

    The dispersal of trace substance in groundwater may be limited by dissolution and precipitation and, of particular interest in this paper, by sorption and desorption processes. These surface-active processes, which have a decisive influence on groundwater quality, depend on the concomitant geochemical conditions prevailing in the water, the constituents of the aquifer and on the surface properties of the solids. Taking the geochemical conditions prevailing naturally in brown coal mining areas as a point of departure this study was aimed at examining the influence of acidification processes on the transport behaviour inorganic pollutants for the example of zinc. For this purpose oxic column trials were carried out on sandy aquifer material. The data were supplemented by a detailed characterisation of the solid surfaces and modelled on the basis of a transport-reaction model as well as mechanistically with due regard to surface complexing. [German] Die Ausbreitung von Spurenstoffen im Grundwasser wird ausser durch Loesungs- und Faellungsprozesse vor allem durch Sorptions- bzw. Desorptionsvorgaenge limitiert. Diese fuer die Grundwasserqualitaet entscheidenden oberflaechenaktiven Prozesse sind von den variablen geochemischen Randbedingungen im Wasser, vom Stoffbestand des Aquifers und von den Oberflaecheneigenschaften der Feststoffe abhaengig. In Anlehnung an die natuerlichen im Bereich von Braunkohle-Abbaugebieten herrschenden geochemischen Bedingungen wurde der Einfluss von Versauerungsprozessen auf das Transportverhalten von anorganischen Schadstoffen, am Beispiel von Zink, auf der Basis von oxischen Saeulenversuchen an sandigem Aquifermaterial untersucht. Die Daten wurden durch eine detaillierte Charakterisierung der Feststoff-Oberflaechen ergaenzt und sowohl mit Hilfe eines Transport-Reaktionsmodells als auch mechanistisch unter Einbeziehung der Oberflaechenkomplexierung modelliert. (orig.)

  19. Combined application of numerical simulation models and fission tracks analysis in order to determine the history of temperature, subsidence and lifting of sedimentary basins. A case study from the Ruhr Coal basin inWest Germany; Die kombinierte Anwendung numerischer Simulationsmodelle und Spaltspurenuntersuchungen zur Entschluesselung der Temperatur-, Subsidenz- und Hebungsgeschichte von Sedimentbecken - Ein Fallbeispiel aus dem Ruhrkohlenbecken Westdeutschlands

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karg, H. [Forschungszentrum Juelich (Germany). Inst. fuer Erdoel und organische Geochemie; Littke, R. [RWTH Aachen (Germany); Bueker, C. [Univ. Bern (Switzerland). Inst. fuer Geologie

    1998-12-31

    The Ruhr Coal basin is one of the globally best known sedimentary basins. According to classical, established the Ruhr Basin is a typical foreland molasse basins. The thermal history (heating and cooling) and the structural and sedimentary development since the formation of the basin, i.e. subsidence and lifting and erosion are of the first importance for the potential formation of hydrocarbons. In order to quantify these processes, two-dimensional numerical simulation models (based on geological and seismological sections) of the Ruhr basin were developed from which one could conclude the heat flow at the time of maximum basin depth after variscis orogenesis, maximum temperatures of individual strata sections and thickness of eroded strata. The PetroMod program package of the company IES/Juelich was used for these analyses. Finite-element-grids enable mathematican mapping and reconstruction of complex geological structures and processes. The models on temperature history are calibrated by comparing measured and calculated carbonification (vitrinite reflection) data. (orig./MSK). [Deutsch] Das Ruhrkohlenbecken stellt weltweit eines der am besten erforschten Sedimentbecken dar. Nach klassischen und etablierten Beckenmodellen kann das Ruhrbecken als typisches Vorlandmolassebecken angesehen werden. Besonders relevant fuer die potentielle Bildung von Kohlenwasserstoffen sind in erster Linie die thermische Geschichte (Aufheizung und Abkuehlung) sowie die strukturelle und sedimentaere Entwicklung seit der Beckenbildung, sprich Versenkungs-, Hebungs- und Erosionsprozesse. Um solche Prozesse zu quantifizieren, wurden im Ruhrbecken zweidimensionale (d.h. auf der Grundlage von geologischen und seismischen Sektionen) numerische Simulationsmodelle entwickelt, die Aufschluss ueber Waermefluesse zur Zeit der maximalen Beckeneintiefung im Anschluss an die variszische Orogenese, erreichte Maximaltemperaturen einzelner Schichtglieder sowie die Maechtigkeit erodierter Schichten im

  20. Postulated incipient crack behaviour in pressurized components and examination of fracture toughness and pre-stressed crack tip behaviour under loads induced by emergency cooling of the components; Werkstoffmechanisches Verhalten von postulierten Anrissen in druckfuehrenden Komponenten mit vorbeanspruchter Rissspitze bei Belastung infolge rascher Abkuehlvorgaenge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klingbeil, D.; Arndt, S.; Haecker, R.; Huenecke, J.; Reusch, F.

    2000-07-01

    A component containing a sharp crack, mechanically loaded in the upper shelf, will not show brittle fracture after cooling into the temperature range of the lower shelf. The fracture toughness of such components after cooling remains higher than the crack resistance determined for this temperature following the specified standard procedures. This apparent increase of the fracture toughness K{sub IC}, known as the warm-pre-stress-effect (WPS-effect), is of practical importance to prove the exclusion of crack initiation in such components in an emergency cooling situation of components. The two major objectives of this research project are first of all the development of a numerical method for quantitative evaluation of pre-cracked specimen or components after warm-pre-stressing, and second in performing an extensive testing program, complementary to the numerical modelling, to investigate the influence of the constraint at the crack tip and the type of pre-loading. The development of the above mentioned numerical method consists of the combination and advancement of existing material modelling techniques in order to describe important influences on the WPS-effect, like blunting, change of crack opening stress distributions, development of residual stresses and plastic deformation. (orig.) [German] Wird ein rissbehaftetes Bauteil im Temperaturbereich der Hochlage durch aeussere Lasten beansprucht, so erfolgt bis zu dieser Belastung auch bei Abkuehlung in den Bereich der Tieflage kein Versagen durch Spaltbruch. Die nach Abkuehlung ermittelte Bruchzaehigkeit ist hoeher als der fuer diese Temperatur normgemaess bestimmte Werkstoffkennwert. Diese, als Warmvorbelastungseffekt (Warm-Pre-Stress-, WPS-Effekt) bezeichnete formale Erhoehung der Bruchzaehigkeit K{sub IC}, ist von grosser praktischer Bedeutung fuer den Nachweis, dass unter Notkuehlbedingungen keine Rissintiierung in Komponenten auftritt. Die beiden Schwerpunkte dieses Forschungsvorhabens liegen in der

  1. Doubling the annual coefficient of performance of air-conditioning units by taking advantage of small temperature lifts; Verdoppelung der Jahresarbeitszahl von Klimakaelteanlagen durch Ausnuetzung eines kleinen Temperaturhubes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wellig, B.; Kegel, B.; Meier, M.

    2006-07-01

    The seasonal performance factor (SPF) of chilled water systems (CWS) is closely related to the temperature lift, i.e. the difference between the temperature of the heat source and the heat sink. In many applications in building services engineering, a temperature lift of 10-20 K is in principle sufficient. However, the potential for highly efficient refrigerating systems is not fully exploited as standard chillers are designed for lifts of 30-60 K. The exergy analysis of typical CWS shows that the external exergy losses are greater than the exergy losses of the chiller. The second-law (or exergetic) efficiency is usually far below 10%. It is therefore important to avoid unnecessarily high temperature lifts. Measurements on refrigeration systems in two office buildings have shown that even in state-of-the-art CWS, considerable energy savings (up to 50%) can be achieved by persistent use of small temperature lifts. However, SPF-values around 5-6 can hardly be exceeded in systems with electric driven chillers. SPFs higher than 10 or even above 20 can only be reached with optimized free cooling processes. Basic decisions, which ultimately lead to CWS with unnecessarily high temperature lifts, are taken in the early project stages. Therefore, this study presents guidelines for the design and operation of CWS with small temperature lifts. The implementation of these simple measures will lead to a considerable reduction of energy consumption and operating costs. (author)

  2. Soil ecological investigations into the effect and distribution of organic groups of compounds (PAHs, PCBs) in ecosystems typical of agglomerations.. Joint final report; Bodenoekologische Untersuchungen zur Wirkung und Verteilung von organischen Stoffgruppen (PAK, PCB) in ballungsraumtypischen Oekosystemen. Gemeinsamer Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frost, M.; Klementz, D.; Reese-Staehler, G.; Luedersdorf, M. [Biologische Bundesanstalt fuer Land- und Forstwirtschaft, Berlin (Germany); Achazi, R.; Kratz, W.; Heck, M.; Beylich, A.; Neumeister, H.; Hesse, M.; Quader, S. [Freie Univ. Berlin (Germany); Metz, R.; Dorn, J. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany); Schuphan, I.; Maier-Gaipl, S.; Herlitz, E. [Technische Hochschule Aachen (Germany); Wilke, B.M.; Koch, C.; Marschner, B.; Brose, A.; Doering, U.; Peters, M.; Pieper, S.; Baschien, C. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    1998-11-01

    In this interdisciplinary complex of matched field and laboratory experiments, the effects of defined pollutant loads were analysed by means of suitable representatives of different groups of soil organisms (soil fauna and soil micro-organisms) and by means of soil processes depending on them (for instance, enzyme activities, degradation of litter, nitrification, feeding damage). Similarly, the influence of selected organic pollutants, part of them in combination with heavy metals, on the soil-plant system was studied in selected herbaceous and ligneous types of plants in different development stages. Further, the possibility of developing a test battery was investigated which would indicate the toxicity of soil by means of watery and organic extracts. (orig.) [Deutsch] In diesem interdisziplinaeren Verbund von abgestimmten Freiland- und Laborversuchen wurde anhand repraesentativer Vertreter verschiedener Bodenorganismengruppen (Bodenfauna und Bodenmikroorganismen) und von durch sie bestimmten Bodenprozessen (z.B. Enzymaktivitaeten, Streuabbau, Nitrifikation, Frass) die Wirkungen von definierten Schadstoffbelastungen analysiert. In der gleichen Weise wurde der Einfluss von ausgewaehlten organischen Schadstoffen, z.T. in Kombination mit Schwermetallen auf das System Boden-Pflanze an ausgewaehlten krautigen und holzigen Pflanzenarten in unterschiedlichen Entwicklungsstadien untersucht. Darueberhinaus wurde ueberprueft ob sich eine Testbatterie entwickeln laesst, die die Toxizitaet von Boeden aufgrund von waessrigen und organischen Extrakten anzeigt. (orig.)

  3. Investigations on avoidance of hot cracks during laser welding of austenitic Cr-Ni steels and nickel-based alloys using temperature field tailoring. Final report; Untersuchungen zur Vermeidung von Heissrissen beim Laserstrahlschweissen von austenitischen Cr-Ni-Staehlen und Nickelbasislegierungen mittels Temperaturfeld-Tailoring. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-08-08

    The aim of the project was to transfer the developed method of laser beam welding of heat treated machining steels of temperature field tailoring on hot crack endangered austenitic Cr-Ni steels and nickel-based alloys. With this method, transient thermal stresses adjacent to the weld are produced by an travelling induction heating so that the hot cracking is prevented during welding. As test materials the austenitic Cr-Ni steel with sulfur additive 1.4305, the Cr-Ni steels 1.4404 and 1.4435 and the nickel-based alloy Udimet 720 were selected. As a result of the research it was shown that a hot crack-free laser welding in the investigated materials using at least three different welding and material-technical approaches is possible. [German] Das Ziel des Forschungsvorhabens bestand darin, das fuer das Laserstrahlschweissen verguetbarer Automatenstaehle entwickelte Verfahren des Temperaturfeld-Tailorings auf heissrissgefaehrdete austenitische Cr-Ni-Staehle und Nickelbasislegierungen zu uebertragen. Mit diesem Verfahren werden waehrend des Schweissens transiente thermische Spannungen neben der Schweissnaht durch eine mitlaufende induktive Erwaermung so erzeugt, dass die Heissrissbildung verhindert wird. Als Versuchswerkstoffe wurden der austenitische Cr-Ni-Stahl mit Schwefelzusatz 1.4305, die Cr-Ni-Staehle 1.4404 und 1.4435 sowie die Nickelbasislegierung Udimet 720 ausgewaehlt. Im Ergebnis des Forschungsvorhabens konnte gezeigt werden, dass ein heissrissfreies Laserstrahlschweissen bei den untersuchten Werkstoffen unter Nutzung von mindestens drei verschiedenen schweiss- und werkstofftechnischen Ansaetzen moeglich ist: Erstens koennen mit einem Temperaturfeld-Tailoring bei im Stumpfstoss zu verschweissenden Blechen aus austenitischen Staehlen bis mindestens 6 mm Dicke senkrecht zur Naht und parallel zur Blechoberflaeche wirkende transiente Druckspannungen erzeugt werden, die der Bildung von Mittelrippenrissen oder dazu parallel liegenden Heissrissen entgegenwirken

  4. Das Verhalten nanostrukturierter Schaltungen unter der Berücksichtigung von Quanteneffekten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J.-K. Bremer

    2006-01-01

    Full Text Available Aufgrund der Bedeutung der MOS-Technologie für Halbleiterindustrie und deren fortschreitende Miniaturisierung ist es wichtig sicherzustellen, dass die klassischen Schaltungskonzepte für stark skalierte Bauelemente nicht ihre Gültigkeit verlieren. Ziel unserer Arbeitsgruppe ist es ein Simulatorpaket zu entwickeln, welches von einer physikalischen Sicht heraus quantenmechanische Einflüsse in integrierten Schaltungen ermittelt und Konsequenzen für zukünftiges Schaltungsdesign prognostiziert. Zur Berechnung und Modellierung der Quanteneffekte wird ein auf dem "non equilibrium Green's functions" (NEGF Formalismus basierender numerischer 1-dimensionaler Simulator entwickelt. Auf der Basis von numerischen Transportsimulationen werden Ersatzschaltbilder für die SPICE Simulationsumgebung erstellt, um den Einfluss der Quanteneffekte in die Schaltungssimulation einzubinden. In this paper we discuss the expected impact of quantum effects in nanostructured CMOS circuits. In order to describe transport in mesoscopic electronic systems our group develops a 1-d numerical simulation packet based on the "non equilibrium Green's functions" (NEGF formalism. By means of the obtained simulation results we develop extended SPICE circuit models. With these SPICE models the influence of quantum effects to the functionality of classical circuit concepts can be studied. Using these results it is our intention to develop circuits with a higher robustness against these quantum effects. For the illustration of our simulation concept we discuss some results of some circuit examples.

  5. Non-destructive testing of conveyor belts with fabric inserts; Zerstoerungsfreie Pruefung von Foerdergurten mit Gewebeeinlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langebrake, F. [DMT-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Bochum (Germany). Geschaeftsbereich TesTec

    1998-11-12

    Conveyor belts and fabric inserts as tensile carriers are being used increasingly in areas, which have so far been covered by steel-rope conveyor belts. In particular the use in main haulage roads requires high operational availability and when used for man riding particularly high safety. As concealed damage may occur, a suitable non-destructive test method should be developed. The non-destructive testing requires knowledge of the operating loads, the effect of the loads on safety, forms of damage, which occur on fabric belts, their development in the course of time and their effect on safety as well as suitable measuring systems, which reliably detect the damage. Static and dynamic tests were conducted on conveyor belt samples and joints and calculations of stress distribution at damaged areas made. These produce evaluation criteria for the safety of damaged and undamaged fabric belts. A method for measurement of belt deformation at damaged areas was statically tested and designed for use on fabric belts in service. (orig.) [Deutsch] Foerdergurte und Gewebeeinlagen als Zugtraeger werden zunehmend in Bereichen eingesetzt, die bisher von Stahlseilfoerdergurten abgedeckt wurden. Insbesondere der Einsatz in Hauptfoerderstrecken fordert eine hohe betriebliche Verfuegbarkeit und beim Einsatz zur Bandfahrung eine besondere Betriebssicherheit. Da verdeckte Schaeden auftreten koennen, ist ein geeignetes zerstoerungsfreies Pruefverfahren zu entwickeln. Die zerstoerungsfreie Pruefung erfordert Kenntnisse ueber die Betriebsbelastungen, den Einfluss der Belastungen auf die Betriebssicherheit, Schadensformen, die an Gewebegurten auftreten, deren zeitliche Entwicklung und deren Einfluss auf die Betriebssicherheit sowie eine geeignete Messtechnik, welche die Schaeden sicher erfasst. Es wurden statische und dynamische Untersuchungen an Foerdergurtproben und Verbindungen sowie Berechnungen zur Spannungsverteilung an Schaeden durchgefuehrt. Diese ergeben Bewertungskriterien zur

  6. Von Braun Fountain

    Science.gov (United States)

    1999-01-01

    A fountain representing a rocket launch was dedicated in the Von Braun courtyard outside of Building 4200 at Marshall Space Flight Center during the weekend celebrating the 30th arniversary of the Apollo 11 lunar landing. On hand for the festivities were many of the Saturn and Apollo astronauts.

  7. Rhizostomeen von Manila

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1924-01-01

    Die hier beschriebene kleine Scyphomedusen-Sammlung wurde von Herrn Director P. B. Sivickis, Dept. of Zoology, University of Philippines, Manila, dem Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden überwiesen. Das Material wurde im December 1922 in Manila-bay gefischt und befindet sich in bestem

  8. Karman, Prof. Theodore von

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Fellowship. Fellow Profile. Elected: 1961 Honorary. Karman, Prof. Theodore von. Date of birth: 11 May 1881. Date of death: 6 May 1963. YouTube; Twitter; Facebook; Blog. Academy News. IAS Logo. Theory Of Evolution. Posted on 23 January 2018. Joint Statement by the Three Science Academies of India on the ...

  9. Schmetterlinge von Madeira

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1941-01-01

    Wer auf einer ozeanischen Insel Schmetterlinge sammeln will, darf seine Erwartungen nicht zu hoch spannen; aber dennoch waren meine Frau und ich sehr enttäuscht, als uns auf einer Reise nach Madeira von einer dort angesessenen, gebildeten Dame gesagt wurde, sie habe auf der Insel niemals einen

  10. Transparent thermal insulation systems in industrial buildings. Rational energy use and low-energy buildings. Measured variables (g value, k value, long-term measurements), influence of building design and weather on the function of thermal insulation systems, behaviour in fire, exemplary applications (industrial buildings, school buildings, indoor swimming pools, etc.); Transparente Waermedaemmung im Industriebau. Rationelle Energieverwendung und Niedrigenergie-Gebaeude. Messdaten (g-Wert, k-Wert, Langzeitbeobachtung), Einfluss von Bauweise und Witterung auf die Funktion der TWD, Brandverhalten. Anwendungsbeispiele (Gewerbliche Bauten, Industriehallen, Schulen, Schwimmbaeder, etc.)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bucher, W. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Koeln (Germany); Bertram, H.G. [eds.] [Forschungszentrum Juelich GmbH (DE). Projekttraeger Biologie, Energie, Oekologie (BEO)

    1998-07-01

    The increasing concern about an early depletion of available energy resources have led to world-wide considerations about possible energy conservation. Based on this aspect it seemed to be interesting to evaluate the possibilities and limits for the use of transparent thermal insulation in the field of industrial construction at a workshop and to question them in a detailed discussion. The workshop was held at the ''Crew Trainings Center'' (CTC) at the DLR in Cologne, which is an example of a successful application of transparent thermal insulation. The validity of different criteria for individual decisions in terms of construction and the necessity to consider advantages and disadvantages can be explained with this example. Furthermore a proof is given that a successful architectural design can very well be accomplished taking into account the facts in terms of construction physics. (orig.) [German] Zunehmende Besorgnis gegenueber einer vorzeitigen Erschoepfung der verfuegbaren Energieressourcen fuehrt weltweit zu Ueberlegungen hinsichtlich moeglicher Energieeinsparung. Unter diesem Aspekt schien es attraktiv, Moeglichkeiten und Grenzen fuer den Einsatz der Transparenten Waermedaemmung (TWD) im Industriebau im Rahmen eines Workshops auszuloten und in einer eingehenden Diskussion zu hinterfragen. Den aeusseren Rahmen fuer diese Veranstaltung gab das 'Crew Trainings Center' (CTC) beim DLR in Koeln ab, ein fruehes Beispiel einer gelungenen Anwendung der TWD. Die Gueltigkeit unterschiedlicher Kriterien fuer einzelne bauliche Entscheidungen und die Notwendigkeit einer Abwaegung von Vor- und Nachteilen lassen sich an diesem Einzelfall exemplarisch verdeutlichen. Darueber hinaus aber wird hier ein Beleg dafuer geboten, dass ein architektonisch gelungener Wurf die Beruecksichtigung bauphysikalischer Gegebenheiten keineswegs ausschliesst. (orig.)

  11. Thermographic phosphors for the measurement of surface temperatures behind flames. Methods, production and application; Thermographische Phosphore zur Messung von Oberflaechentemperaturen hinter Flammen. Methode, Herstellung und Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Atakan, B.; Eckert, C.; Salem, M.; Bergmann, U.; Pflitsch, C. [Universitaet Duisburg-Essen, Duisburg (Germany). Thermodynamik, IVG

    2009-07-01

    Surface temperatures frequently the limit applicability of combustion procedures. Their knowledge is crucial for the determination of the heat transition of flames on walls. In particular, the own illumination of the flame frequently can complicate the application of the classical pyrometry. Thermographic phosphors are an interesting alternative which increasingly is applied in the process of combustion. This optical procedure is based on the temperature dependence of the phosphorescence of materials known as thermographic phosphors. In particular, the temperature-dependent change of the life span and the total intensity of the phosphorescence can be measured at moderate expenditure. The excitation can be performed either with lasers or with light emitting diodes. The authors of the contribution under consideration examine the photo-physical characteristics of different phosphors which are brought on a material by means of the thin-film procedure. The capture by means of the thin-film procedure is new and hardly was investigated. This concerns to simply or doubly doped layers of alumina with chromium, dysprosium and thulium. The double doping extends the accessible temperature range. Further results of applications are presented to the investigation of the heat transition to laminar premixed methane/air flames on water-cooled walls. Here, the chrome-doped alumina is used which is well suitable for moderate temperatures.

  12. Fibre-optical measurement of the time curve of layer temperatures in a well as a result of heat injection and heat extraction; Untersuchung der zeitlichen Entwicklung von Schichttemperaturen in einer Bohrung bei Waermeaus- und Waermeeinspeisung mit Hilfe faseroptischer Temperaturmessungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurtig, E.; Groswig, S.; Kasch, M. [GESO GmbH, Jena (Germany)

    1997-12-01

    The relations between the thermal processes around a 200 m deep geothermal well and the petrographic composition were studied using the fibre optic temperature sensing method. The heat injection and heat extraction properties depend on the petrographic properties (porosity, permeability) of the individual layers. Coarse sandy, water saturated layers have good properties, silts and clays have poor properties for het storage and heat extraction. Heat transport occurs in well defined layers with good hydraulic properties and can be explained by a convective heat transport model. (orig.) [Deutsch] Mit faseroptischen Temperaturmessungen in einer Erdwaermesonde (EWS)-Bohrung wurde der Zusammenhang zwischen den thermischen Prozessen unmittelbar um die EWS und dem petrographischen Aufbau untersucht. Das Waermeein- bzw. -ausspeisevermoegen haengt von der petrographischen Ausbildung der einzelnen Schichten ab (Porositaet, Kf-Wert). Grobsandige bis kiesige, wassergesaettigte Schichten haben guenstige, schluffig-tonige unguenstige Eigenschaften fuer die Waermeaus- bzw. -einspeisung. Der wesentliche Waermetransport erfolgt in definierten geringmaechtigen Schichten mit guten hydraulischen Eigenschaften. Der Waermetransport in poroesen, wassergefuellten Schichten kann mit einem konvektiven Waermetransportmodell erklaert werden. (orig.)

  13. Nanocasting of mesoporous LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ}. Synthesis, formation mechanism and impact of the host material; Mesoporoeses LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} durch Nanocasting. Darstellung, Bildungsmechanismus und Einfluss der Strukturmatrix

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vijn, Annalena

    2015-11-27

    LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} is one of the most attractive active materials for cathodes for lithium ion batteries. As shown before the electrochemical performance of an active material can be enhanced by employing nanostructuring. The objective of this study was to synthesize mesoporous LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} via hard-template materials and to investigate the impact of the confined pore space on the formation of LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ}, as well as the impact of the template material (silica and carbon). [German] LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} stellt eines der vielversprechendsten Aktivmaterialien fuer die Kathoden von Lithium-Ionen-Batterien dar. Wie bereits gezeigt wurde, kann die Nanostrukturierung des Aktivmaterials einer Elektrode zu einer Verbesserung der elektrochemischen Eigenschaften fuehren. Ziel dieser Arbeit war es, mesoporoeses LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} darzustellen und den Einfluss des beengten Raumes der Mesoporen und der Templatmaterialien Silica und Kohlenstoff auf die Bildung von LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} zu untersuchen.

  14. Erzählhäufigkeiten von biblischen Geschichten in der Familie und Allgemeine Religiosität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Benesch

    2015-11-01

    Full Text Available ENGLISH: A quantitative research on 44 pupils of an elementary school (third and fourth class was performed. Two scales have been used to analyze the ‘general religiousness’ with a subscale from the ‘multidimensional inventory to the religious-spiritual habit (MI-RSB 48’ as well as the ‘frequency of narratives for scriptural stories in the parents’ house’, which was based on the scale of Hanisch/Bucher. The ‘general religiousness’ is in connection with the religious education and the joy of reading in the Holy Bible; the ‘frequency of narratives of scriptural stories in the parents’ house’ shows a correlation with the religious education and the ownership of scriptural stories on cd and mp3 media. The ownership of a Child’s Bible shows no impact. The main results of the research will be described in this article. DEUTSCH: Eine quantitative Erhebung von 44 Volksschulkindern einer 3. und 4. Klasse wurde mithilfe von zwei Skalen durchgeführt. Analysiert wurde die ‚Allgemeine Religiosität‘ mittels einer Teilskala aus dem ‚Multidimensionalen Inventar zum religiös-spirituellen Befinden (MI-RSB 48‘ sowie für die ‚Erzählhäufigkeiten biblischer Geschichten im Elternhaus‘, die an jene von Hanisch/Bucher angelehnt wurde. Die ‚Allgemeine Religiosität‘ steht im Zusammenhang mit der religiösen Erziehung und damit, ob gerne in der Heiligen Schrift gelesen wird; die ‚Erzählhäufigkeiten‘ haben eine Korrelation mit der religiösen Erziehung und dem Besitz von biblischen Geschichten in Form von CDs und MP3s. Der Besitz einer Kinderbibel hatte keinen Einfluss. Die Hauptergebnisse der Untersuchung werden nachfolgend beschrieben.

  15. Diagnose und Therapie einer Depression im höheren Lebensalter – Einflüsse von Patienten- und Arztmerkmalen

    Science.gov (United States)

    von dem Knesebeck, Olaf; Bönte, Markus; Siegrist, Johannes; Marceau, Lisa; Link, Carol; McKinlay, John

    2013-01-01

    Zusammenfassung Studienergebnissee aus dem englischsprachigen Raum zeigen, dass diagnostische und therapeutische Entscheidungen von Hausärzten bei der Versorgung von depressiven Patienten systematischen Einflüssen unterliegen, und dass sowohl Merkmale des Arztes als auch des Patienten unabhängig vom Krankheitsbild Einfluss auf diese Entscheidungen haben. In der vorliegenden Arbeit werden Ergebnisse einer deutschen Studie präsentiert, in der die Einflüsse von Patienten- und Arztmerkmalen auf diagnostische und therapeutische ärztliche Entscheidungen bei einer Depression untersucht wurden. Unter Anwendung eines faktoriellen Experimentaldesigns spielten professionelle Schauspieler in Videofilmen die Rolle von Patienten, die Symptome für eine depressive Erkrankung äußern. In den Videofilmen, die alle auf einem identischen Skript basieren, wurden systematisch die Patientenmerkmale Alter (55 vs. 75 Jahre), Geschlecht und sozialer Status (Hausmeister vs. Lehrer) variiert. Die randomisierte Ärztestichprobe wurde nach dem Arztgeschlecht und professioneller Erfahrung ( 15 Jahre) geschichtet. Der Videofilm wurde insgesamt 128 niedergelassenen Ärzten für Allgemeinmedizin und hausärztlich tätigen Internisten in ihrer Praxis vorgespielt. Danach wurden die Ärzte zu unterschiedlichen Aspekten von Diagnose und Therapie befragt. Es wurde erhoben, ob der Arzt dem Patienten über das gezeigte Gespräch hinausgehende Fragen stellen würde, welche Diagnosen er für wahrscheinlich hält, wie sicher er sich mit seiner Diagnose ist, welche diagnostischen Tests er anordnen würde, ob er den Patienten überweisen würde oder ob er Medikamente verordnen oder ihm Empfehlungen zur Änderung seines Lebensstils geben würde. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sowohl die Diagnose als auch die Therapie einer Depression durch niedergelassene Hausärzte in Deutschland nur geringfügig durch die untersuchten Merkmale der Patienten und der behandelnden Ärzte beeinflusst wird. PMID

  16. Finite element calculation of magnetic bearings with high-temperature superconductors; Finite-Element-Berechnung von Magnetlagern mit Hochtemperatursupraleiter-Volumenkoerpern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hauser, A.O.

    1996-10-01

    Superconducting magnetic bearings take use of the diamagnetic properties of high-temperature superconductors to obtain a contactless and, therefore, frictionless and wearless bearing. These kinds of bearings are selfstable and can be used in flywheel energy storage systems. The calculation of the main parameters of such bearings - the maximum levitation force, the vertical and the horizontal stiffness - is essentiell for their construction and optimization. Therefore, the first goal of this work is to develop a common available calculation tool which allows both, the calculation of the magnetic forces in superconducting magnetic bearings, as well as the optimization of the bearing parameters. Solving this problem, the electromagnetic field distribution inside of the high-temperature superconductor and in the surrounding air is of main interest. Further, nonlinearities in the superconductor have to be taken into consideration. Therefore, the finite element method is used. To take into consideration the macroscopic electromagnetic behaviour of high-temperature superconductors, it is necessary to develop a new finite element. Using this new element, the calculation and optimization of flywheel energy storage systems which include superconducting magnetic bearings become possible. On the same time, the new element allows to use all the tools of a commercial FE-program. The formulation of the element as well as the integrated models for the macroscopic description of the electromagnetic phenomena in high-temperature superconductors are verified by comparing experimental results with calculated ones. Special procedures for the simulation of motion for the bearing rotor - for both, vertical and horizontal movement - has been developed.

  17. Activation of blood clotting and fibrinolysis in angiocardiography with ionic and non-ionic contrast medium; Aktivierung von Blutgerinnung und Fibrinolyse nach Angiokardiographie mit ionischem und nichtionischem Kontrastmittel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winkler, U.H. [Gerinnungsphysiologisches Lab., Zentrum fuer Frauenheilkunde, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Park, J.W. [Herz-Zentrum Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus, Duisburg (Germany); Weber, S. [Schering AG, Geschaeftsbereich Deutschland, Berlin (Germany); Kothe, A. [Gerinnungsphysiologisches Lab., Zentrum fuer Frauenheilkunde, Universitaetsklinikum Essen (Germany); Schnitker, J. [Inst. fuer Angewandte Statistik GmbH, Bielefeld (Germany); Behrends-Steins, B. [Schering AG, Geschaeftsbereich Deutschland, Berlin (Germany); Albring, M. [Schering AG, Geschaeftsbereich Deutschland, Berlin (Germany)

    1997-06-01

    Blutgerinnung gemessen. Ergebnisse: Unter dem Einfluss von Amidotrizoat waren die Bildung der Prothrombinfragmente 1 und 2 sowie als Ausdruck der Thrombinaktivitaet der Thrombin-Antithrombin-III-Komplex (TAT) merklich hoeher als unter Iopromid, erreicht aber keine statistische Signifikanz (p<0,15). Die Plasmainaktivitaet, ausgedrueckt durch den Plasmin-Antiplasmin-Komplex (PAP), war nach der Angiokardiographie erhoeht. Dieser Effekt war deutlicher ausgepraegt bei Patienten, die das ionische Amidotrizoat erhalten hatten (p<0,05). Die D-dimeren Spaltprodukte und Fibrinabbauprodukte waren unter dem Einfluss von Amidotrizoat gegenueber Iopromid deutlich erhoeht (p<0,01). Die Erhoehung von Fibrinabbauprodukten und D-Dimeren sind ein direktes Mass fuer einen gesteigerten Fibrinabbau und somit indirekt auch fuer eine gesteigerte Bildung von Fibrin. Schlussfolgerung: Die Ergebnisse der hier vorgestellten Studie sind ein Hinweis dafuer, dass antikoagulatorische, die Fibrin-Polymerisierung inhibierende Effekte von ionischem Roentgenkontrastmittel, die in vitro beschrieben wurden, auf die In-vivo-Situation im haemostatischen System nicht uebertragbar sind. (orig.)

  18. Kommunikative Konstitution von Organisationen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schoeneborn, Dennis; Wehmeier, Stefan

    2014-01-01

    Beiträge zur Unternehmenskommunikation behandeln in der Regel (strategisch) geplante interne oder externe Kommunikation. Der vorliegende Beitrag stellt einen alternativen Theorieansatz vor, der aktuell im nordamerikanischen Forschungsgebiet „Organizational Communication“ vorherrschend ist....... zunehmende Aufmerksamkeit erhält Der sogenannten „CCO-Perspektive“ („Communicative Constitution of Organizations“) zufolge bestehen Unternehmen aus einer Vielzahl von internen und externen Kommunikationspraktiken, die nur in bedingtem Maße strategisch steuerbar sind. Zugleich sind es eben diese...

  19. Kulturelle Aspekte von Textsorten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Siegfried Heusinger

    1998-12-01

    Full Text Available Ich fasse meine Überlegungen zu kulturellen Aspekten von Textsorten zusammen: 1. Mit unseren Kulturverständnis ist die terminologisierte Wortgruppe "interkulturelle Kommunikation" nicht zu begreifen als Kommunikation zwischen Menschen verschiedener kultureller Bindungen, sondern sie ist nicht zu begreifen als Kommunikation zwischen Menschen verschiedener kultureller Bindungen, sondern sie ist ethnisch wie auch ethisch angepasstes sprachlichkommunikatives Verhalten an kulturelle Traditionen der jeweils für den Kommunkations- akt vereinbarten Sprache. 2. Das Adjektiv "interkulturell" referiert auf idiomatisierte Wendungen im zwischenmenschlichen Kontakt wie auch auf kulturell gebundene Unterschiede in der Benennungsmotivation (z.B. anloben/österr./, vereidigen /dt./ 3. Das Adjektiv "interkulturell" ist ebenfalls zu beziehen auf den Austausch von Erfahrungen und Ideen, auf den Dialog von Kulturen. 4. Textsorten existieren in ihrer kulturellen in ihrer kulturellen Tradition, wobei das Kulturspezifische vornehmlich in traditionellen (aber entwicklungsoffenen Formulierungs- und Gestaltungsmustern zu suchen iost. Andere Textsortencharakteristika wie die situative Einbettung, die kommunikative Zwecksetzung, die thematische Bindung und die Komposition haben offenbar kaum eine kulturspezifische Prägung. 5. Im Trend zur Internationalisierung der Textsorten erweisen sich die kulturell geprägten Textmustervor allem zwischen angrenzenden Nationen häufig als affin.

  20. Der Einfluss der Meereshöhe auf einige in Java gezüchteten Pflanzen

    NARCIS (Netherlands)

    Rant, A.

    1937-01-01

    Im Jahre 1907 wurde ich als Botaniker der Gouvernements China-Plantagen in Tjinjiroean bei Pengalengan, West-Java, angestellt, wo ich bis 1916 arbeitete. Tjinjiroean liegt etwa 1566 m über dem Meere und hat ein sehr feuchtes Klima. Es war sehr interessant nachzugehen, welche aus der Ebene von Java

  1. Nutzerorientiertes Management von materiellen und immateriellen Informationsobjekten

    OpenAIRE

    Hübsch, Chris

    2001-01-01

    Schaffung einer stabilen, erweiterbaren und skalierbaren Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten im Umfeld von Bibliotheken und ähnlichen wissensanbietenden Einrichtungen unter Verwendung von XML-RPC und Python.

  2. The impact of Erasmus mobility on the professional career: Empirical results of international studies on temporary student and teaching staff mobility Die Auswirkungen der Erasmus-Mobilität auf die berufliche Entwicklung : empirische Ergebnisse internationaler Studien über temporäre Mobilität von Studierenden und Lehrenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Constanze Engel

    2012-12-01

    Full Text Available The impact of an Erasmus study period abroad for mobile students and teaching assignments of Erasmus teachers on professional development is the focus of the article. Temporary study abroad is expected to have a positive impact on personal and academic development, but also to be conducive to transition to employment and career development. Though the impact has been declining, study abroad remains an important experience for the professional career. Erasmus teaching assignments often do not last longer than a few days. Nevertheless, mobile teachers report a positive impact on their career. The article is based on the VALERA Study1 “The professional value of Erasmus mobility”, a European-wide evaluation study by the International Centre for Higher Education Research Kassel.Im Zentrum des Artikels steht der Einfluss temporärer internationaler Studien- und Lehraufenthalte auf den Berufsweg ehemaliger Erasmus Studierender und Lehrender. Es wird erwartet, dass ein Auslandsaufenthalt während des Studiums nicht nur auf die persönliche und akademische Entwicklung der mobilen Studierenden einen positiven Einfluss hat, sondern auch auf den Übergang in den Beruf und die erste Karriere. Ein Auslandsaufenthalt im Studium hat einen sehr wichtigen Einfluss auf die berufliche Entwicklung ehemals mobiler Studierender, auch wenn der individuelle Ertrag im Laufe der Zeit gesunken ist. Lehraufenthalte im Rahmen des Erasmus Programmes dauern häufig nicht länger als wenige Tage. Dennoch berichten auch die Erasmus Lehrenden von einem positiven Einfluss des Lehraufenthaltes im Ausland auf ihre berufliche Entwicklung. Dieser Artikel basiert auf Ergebnissen der VALERA-Studie “Der berufliche Ertrag der Erasmus-Mobilität“, einer europaweiten Evaluierungstudie des Erasmus Programms durchgeführt vom Internationalen Zentrum für Hochschulforschung Kassel.

  3. Production of wood pellets. Influence of additives on production, quality, storage, combustion and life cycle analysis of wood pellets; Herstellung von Holzpellets. Einfluss von Presshilfsmitteln auf Produktion, Qualitaet, Lagerung, Verbrennung sowie Energie- und Oekobilanz von Holzpellets

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hasler, P.; Nussbaumer, T. [Verenum, Zuerich (Switzerland); Buerli, J. [Buerli Pellets, Willisau (Switzerland)

    2001-07-01

    This report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a study concerning the influence of additives on the various factors related to the manufacture of wood pellets and their use. Results of tests concerning the production, storage and combustion of wood pellets with and without additives are presented. Process modifications are discussed. The report shows that for all investigated additives neither energy consumption nor pellet throughput was improved. The influence of additives on the mechanical strength of the pellets is discussed, as are the combustion characteristics of the pellets, which emit significantly lower levels of NO{sub x} and particulate matter than typical wood chips. The authors recommend the application of advanced control technology to ensure optimum combustion conditions. A life-cycle analysis is presented which shows that pellets are ecologically more favourable than wood chips. The ecological potential for improvement in the manufacturing process is discussed, including emission reductions and heat recovery.

  4. Development of materials and processes for low-cost production of high-temperature bipolar plates for use in polymer electrolyte membrane fuel cells (PEMFC). Final report; Material- und Verfahrensentwicklung fuer eine kostenguenstige Herstellung von Hochtemperatur-Bipolarplatten zum Einsatz in Polymer-Elektrolyt-Membran Brennstoffzellen (PEM-BZ). Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-07-01

    In the context of the project 'Verfahren zur spritzgiesstechnischen Herstellung von HT-BPP' (processes for injection moulding of high-temperature fuel cells), bipolar plates for high-temperature proton exchange membrane fuel cells (HT-PEM-FC) were produced by an injection moulding process suited for mass production. This implied extensive material analyses of fillers and matrix materials. A specific compound for application in fuel cells and suited for mass production was produced on this basis. (orig./AKB)

  5. Simultaneous measurements of the temperature, size and velocity distribution of coal particles in a coal dust pressure reactor; Simultane Erfassung der Temperatur, Groesse und Geschwindigkeit von Kohlepartikeln in einem Kohlenstaubdruckreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hackert, G.; Scherello, A.; Walter, M.; Wirtz, S.; Kremer, H.

    1997-12-31

    So far, methods of measurement in the field of particle combustion were commonly limited to measurements of particle clouds or wall temperatures. In order to investigate degassing and combustion processes of coal particles in a high-temperature, high-pressure downpipe reactor (KOALA), LEAT designed and constructed a new measuring system (TOSCA) by which individual coal particles can be made directly visible and their individual velocity and size can be measured quantitatively as well as, for the first time, their surface temperature. (orig.)

  6. Pressure combustion of Rhenish brown coal. Final report; Druckkohlenstaubverbrennung von rheinischer Braunkohle. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ayar, A.; Fielenbach, C.; Gross, R.; Holfeld, T.; Lockemann, S.; Severin, C.; Thulfaut, C.; Hillemacher, B.

    2003-07-01

    NOx formation and reduction in the coal combustion process was investigated both experimentally and theoretically. The influence of coal grain size described in earlier publications was proved by the measurements at the DKSF test facility at Aachen. While no pressure dependence was established so far for lignite, measurements on Spitzbergen coal at 9 - 13 bar showed a decrease in NOx concentrations with increasing pressure. This effect will be investigated for Rhenish brown coal in further experiments. Modelling by the standard FLUENT code and by the user defined subroutines of the FLUENT code developed by the International Flame Research Foundation (IFRF), Ijmuiden, showed that the different predictions of flame temperatures have a decisive role in the modelling of NOx formation. A more accurate analysis of the NOx models as compared to ther measurements will be carried out in a melting chamber furnace with a stable flame. Additionally, measurements were carried out for investigating the kinetics of homogeneous gaseous phase reactions in flue gases, i.e. the thermal and additive-catalysed degradation of nitrous components was investigated. The kinetics of the process was also described by a code developed at Aachen University. On the base of a sensitivity analysis, a reduction of the detailed modelling of the reaction kinetics is achieved which permits 2D and 3D calculations on the decomposition of different flue gas components using a CFD code like FLUENT. The 1D and 2D calculations and the measurements were found to be in good agreement. [German] Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts 3 wurde experimentell und theoretisch die NO{sub x}-Bildung und -Reduktion bei der Druckkohlenstaubverbrennung untersucht. Der zuvor beschriebene Einfluss der Kohlemahlung auf die Flamme konnte auch anhand der NO{sub x}-Messungen an der DKSF-Anlage Aachen bestaetigt werden. Waehrend mit Braunkohle im Staubfeuerungsbetrieb noch keine eindeutige Druckabhaengigkeit nachgewiesen werden

  7. John von Neumann Birthday Centennial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grcar, Joseph F.

    2004-11-12

    In celebration of John von Neumann's 100th birthday, a series of four lectures were presented on the evening of February 10, 2003 during the SIAM Conference on Computational Science and Engineering in San Diego. The venue was appropriate because von Neumann spent much of the later part of his life, in the 1950's, as an unofficial ambassador for computational science. He was then the only senior American scientist who had experience with the new computers (digital, electronic, and programmable) and a vision of their future importance. No doubt he would have relished the chance to attend a meeting such as this. The first speaker, William Aspray, described the ''interesting times'' during which computers were invented. His remarks were based on his history [1] of this period in von Neumann's life. We were honored to have John von Neumann's daughter, Marina von Neumann-Whitman, as our second speaker. Other accounts of von Neumann's life can be found in books by two of his colleagues [2] and [3]. Our third speaker, Peter Lax, provided both mathematical and international perspectives on John von Neumann's career. Finally, Pete Stewart spoke about von Neumann's numerical error analysis [4] in the context of later work; this talk did not lend itself to transcription, but readers may consult the historical notes in [5]. Our thanks to all the speakers for a remarkable evening. We are grateful to the DOE Applied Mathematical Sciences (AMS) program for partially supporting these lectures. Thanks are also due to SIAM and William Kolata, to our emcee, Gene Golub, to Paul Saylor for recording and editing, and to Barbara Lytle for the transcriptions. More about von Neumann's work can be learned from the recent American Mathematical Society proceedings [6].

  8. Nutzung und Akzeptanz von E-Commerce

    OpenAIRE

    Schenk, Michael; Wolf, Malthe

    2001-01-01

    Marktprognosen bescheinigen, auch nach dem weltweiten Einbruch der Neuen Märkte und der daraufhin einsetzenden Ernüchterung, dem elektronischen Handel eine große Zukunft. Business-Transaktionen verändern sich rapide unter dem Einfluss elektronischer Kommunikationstechnologien. Wenngleich auch erwartet wird, dass sich Business-to-Consumer E-Commerce weltweit als erfolgreicher Vertriebs- und Kommunikationskanal etablieren wird, stößt E-Commerce derzeit noch nicht auf die erhoffte Akzeptanz in b...

  9. Alejandro Von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerardo Paz Otero

    1965-09-01

    Full Text Available Diverso fue y sigue siéndolo, el destino de los dos hermanos Humboldt, Guillermo y Alejandro. Sino que se inicia con el nacimiento: Guillermo, el mayor, nace el 22 de junio de 1767 en Potsdam, residencia de los emperadores prusianos, la ciudad de los palacios imperiales, el imperio del militarismo germano; su cuna se meció cerca al palacete de Sans-Soussi, donde Federico el Grande forja ba el poderío de Prusia, cultivaba las ciencias y las artes, anfitrionaba a los intelectuales de Europa, y era "vasallo espiritual de Volta ire", según la aguda frase de Goethe. Alejandro viene al mundo dos años después (14 de septiembre de 1769 en Berlín, en la casa burguesa de la Jagerstrasse (calle del cazador que su madre Elizabeth von Humboldt heredara de su primer esposo.

  10. Einsatz von Nickel-Katalysatoren zum Cracken von Teerprodukten aus der Niederdruckaufkohlung von Stahl mit Ethin

    OpenAIRE

    Mbadinga Mouanda, Gelase

    2009-01-01

    Die Niederdruckaufkohlung von Stahl ist ein modernes Verfahren, das zur Einsatzhärtung von Stahlbauteilen dient. Bei Temperaturen zwischen 900 und 1050 °C und Drücken unter 50 mbar werden Bauteile durch heterogene Pyrolyse von Ethin in einem Ofen einsatzgehärtet. Das während der Pyrolyse erzeugte Abgas enthält aromatische Kohlenwasserstoffe und kann katalytisch behandelt werden. Der Katalysator wird durch Rußablagerung desaktiviert und muss zyklisch durch Verbrennung mit Luft regeneriert werd...

  11. Living with von Willebrand Disease

    Science.gov (United States)

    ... the condition. For example, the school nurse, teacher, daycare provider, coach, or any leader of afterschool activities ... MedlinePlus) Von Willebrand Disease (MedlinePlus) Building 31 31 Center Drive Bethesda, MD 20892 Learn more about getting ...

  12. Ueber einige Coelenterata von Australien

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1931-01-01

    I. Hydromedusen. *Olindias singularis Browne. II. Scyphomedusen. *Atolla wyvillei Haeckel. *Linuche unguiculata O. Swartz. Pelagia noctiluca Péron u. Lesueur. Cyanea capillata var. annaskala von Lendenfeld. Netrostoma coerulescens Maas. *Versura anadyomene (Maas) Mayer. Catostylus mosaicus L.

  13. Kleben von Kunststoff mit Metall

    CERN Document Server

    Brockmann, W; Käufer, H

    1989-01-01

    Das Buch behandelt das Kleben von Kunststoffen mit Metallen in einer fur den Praktiker verstandlichen und umsetzbaren Form. Es leitet zu Klebeverfahren an, die optimale Ergebnisse hinsichtlich Qualitat, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit liefern.

  14. Fluorido-Komplexe von Technetium

    OpenAIRE

    Mariappan Balasekaran, Samundeeswari

    2013-01-01

    Zusammenfassung Diese Dissertationsschrift befasst sich mit der Synthese und Charakterisierung neuer Technetiumfluoride mit dem Metall in den Oxidationsstufen “+1”, “+2”, “+4” und “+6”. Im ersten Kapitel wird über die Isolierung von unterschiedlichen Salzen von Fluoridonitridotechnetaten(VI) entweder aus Nitridotechnetium(VI)-säure oder aus Pertechnetat durch den Einsatz geeigneter Reduktionsmittel berichtet. Das Cäsiumsalz dieser Verbindung bildet einen oxido-verbrückten, dimeren Kompl...

  15. Effiziente chemoenzymatische Synthese von dhydroartemisinaldehyd

    OpenAIRE

    Demiray, Melodi; Tang, Xiaoping; Wirth, Thomas; Faraldos, Juan A.; Allemann, Rudolf K.

    2017-01-01

    Artemisinin aus der Pflanze Artemisia annua ist das wirkungsvollste Arzneimittel zur Behandlung von Malaria. Die Sesquiterpen-Cyclase Amorphadien-Synthase, ein Cytochrom-abhängiges CYP450 und eine Aldehyd-Reduktase wandeln in der Pflanze Farnesyl-Diphosphat (FDP) in Dihydroartemisinaldehyd (DHAAl) um, welches ein Schlüsselzwischenprodukt in der Biosynthese von Artemisinin und eine halbsynthetische Vorstufe in der chemischen Synthese des Arzneimittels ist. Hier berichten wir über einen chemoen...

  16. Influence of bio-methane and hydrogen on the microbiology of underground gas storage. Literature study; Einfluss von Biogas und Wasserstoff auf die Mikrobiologie in Untertagegasspeichern. Literaturstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, M.; Ballerstedt, H. [MicroPro GmbH, Gommern (Germany)

    2013-05-15

    The given literature review addresses possible impacts and risks of microbiological processes in underground storage facilities, with regard to the planned partial feed-in of hydrogen and bio-methane. The multiple, possible microbial metabolic pathways are presented, practical aspects of ecological parameters of reservoir microbiology, interactions with the rock matrix and formation waters, contamination risks and possible technical consequences for storage management are discussed. Although an application transfer of experiences gained from pure hydrogen or town gas storage has certain limitations, microbiological risks associated with the intended partial feed-in of hydrogen and bio-methane into gas system can be estimated to a certain extent. Since hydrogen is an energy source for many anaerobic metabolic processes, a substantial risk potential for underground gas storages, especially porous reservoirs exists. Many underground storages in Germany provide all necessary conditions for a rapid and complete microbial degradation process of the injected hydrogen con-tent. Therefore, an uncritical concentration limit for hydrogen proportion cannot be specified. Rapid hydrogen consumption by methanogenic and sulfate-reducing prokaryotes can cause consider-able technical and economic consequences, such as formation of sulfide (H{sub 2}S), microbial induced corrosion (MIC) or reduction of formation permeability. The extent of possible negative effects and whether specific low-risk reservoirs exist, are currently subject to speculation. A feed-in of bio-methane is considered less problematic, if there is a way to eliminate the risk of emission of microorganisms. In view of the numerous identified risks, it seems worthwhile to consider alternatives to the direct feed-in of hydrogen into the natural gas network, such as the possibility of pure hydrogen storage in selected caverns or a prior.

  17. Influence of solid particles to a coriolis mass flow metering; Einfluss von Feststoffen in einer Fluessigkeitsstroemung auf die Coriolis-Massemessung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goeke, J.; Steffensen, E. [Fachhochschule Koeln (Germany). Fakultaet Anlagen-, Energie- und Maschinensysteme

    2006-07-01

    Since more than 15 years coriolis mass flow meters could be regarded as an extraordinary metering system. Those old mechanical principle could be enhanced by application of new electronic technique. Today high precise technologies are available for the rough industrial application, which are often distorted from enviromental influences. Nevertheless there exist situations, which the rapid chance of parameters affect the state of the swinging metering system. And the algorithm could not react in an suggestive manner. This problem occurs for example at a two phase flow. Within this paper we present the reaction of a coriolis massflow meter in a liquid flow with little solid particles. The result show small deviations between the experimental results and the thoretical calculations. (orig.)

  18. Investigation of the impact of vortex generators on the shock/boundary-layer interaction; Untersuchung des Einflusses von Wirbelgeneratoren auf die Stoss-/Grenzschicht-Wechselwirkung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krenkel, Lars

    2012-07-01

    Comprehensive experimental and numerical parameter studies on the impact of isolated vortex generator pairs and complex vortex generator arrays onto a strong shock-/boundary layer interaction are presented within the context of this thesis. The effects of vortices, especially as they interact with each other are discussed in terms of their impact on the boundary layer development, the shock characteristics and the overall aerodynamic performance of the aerofoil. The presented results have been obtained from wind tunnel experiments with a simple flat plate with superimposed pressure gradient as well as with a more comprehensive model of a supercritical transonic aerofoil. In addition complex numerical parameter studies on a supercritical aerofoil in free stream conditions have been conducted. This work is designed for gaining a better understanding of the fundamental mechanisms of vortex generator/shock/boundary-layer interaction in order to achieve improved flight performance in terms of drag reduction, avoidance or at least postponement of separation onset and shock oscillation as well as lift improvement by application of optimised vortex generator configurations.

  19. What load do electric vehicles place on the Swiss power grid?; Wie belasten Elektrofahrzeuge das Schweizer Stromnetz? Der Einfluss von Elektrofahrzeugen auf die Uebertragungs- und Verteilnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Studer, Ch. [Alpiq Netz AG, Niedergoesgen (Switzerland); Gerbex, S.; Mean, P. [Alpiq, Lausanne (Switzerland)

    2010-07-01

    This article discusses the influence of electrically-driven vehicles on Swiss electricity transport and distribution networks. A substantial reduction in carbon dioxide emissions by the year 2020 as a result of the replacement of 15% of all Swiss cars by electric vehicles is noted. Investigations being made concerning the effects of such a situation on the generation and distribution of electrical energy are reported on. Investigations made in order to avoid any unpleasant surprises in this area and measures to be taken to prepare the infrastructure to cope with increased demand are discussed. The influences expected on the high-voltage grid and various scenarios are discussed. A example for a Swiss Canton is presented that examines the influence of electric vehicles and the associated charging stations on the grid

  20. Effect of a silver contact layer on the annealing and quench behaviour of HTS tapes; Einfluss einer Silberkontaktschicht auf das Belade- und Quenchverhalten von HTS-Bandleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Handke, Joerg

    2009-10-14

    The present thesis deals with the optimization of HTS band conductors of the 2nd generation. Thereby on the one hand the charging behaviour of the superconducting layers should be improved in a continuous process. On the other hand the electrical stabilization of coated conductors for the application in superconducting current limiters was studied. It was shown that for both question formulations the configuration of the band concerning the epitactical metal layer plays a deciding role, so that the two first independent seeming problems can be viewed in a common context.

  1. Influence of air pollution on the lung of adult normal, hyperreactive and asthmatic non smokers. Einfluss der Luftverschmutzung auf die Lunge von Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthys, H.; Eltschka, R.; Herceg, R. (Freiburg Univ. (Germany, F.R.). Abt. Pneumologie)

    1990-04-01

    The lung function data, gas (NO{sub 2}, SO{sub 2}) and concentration of dust particles of organic and mineral origine are reported from our longterm study (Freiburg, 1987-1990). Three monthly punctual lung function data measured with whole body plethysmography reflect the changes due to seasonal clima and pollution variations less reliable than continuous peak flow (PEF) measurements. On the other hand PEF-measurements over years suffer from compliance problems. Our SO{sub 2} data are to low to be measured reliable with Palmes diffusion tubes. Therefore they don't correlate with the measured lung function data. Similar results we found for the NO{sub 2} measurements which were with a mean concentration of 40 ng/m{sup 3} relativly low. Multivariant analysis of the measured meteorological and medial data, are in preparation. (orig.).

  2. Der Einfluss von Cholesterin auf die Motilität der äußeren Haarzellen der Meerschweinchencochlea und auf das Motorprotein Prestin

    OpenAIRE

    Schmid, Johannes Michael

    2011-01-01

    Gerade in der heutigen Kommunikationsgesellschaft führen Hörstörungen häufig zu einem Verlust der Arbeitsfähigkeit und Lebensqualität. Nicht selten enden sie in einer sozialen Isolation der Patienten. Bisher sind kausale Therapiemaßnahmen zur Behandlung einer Innenohrschwerhörigkeit nur in begrenztem Umfang möglich. Die wichtigste Therapieoption besteht darin, den Patienten mit einem Hörgerät zu versorgen. Nach einer Mitteilung der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker wird die Z...

  3. Der Einfluss von laminaren Strömungen und Sekundärströmungen im Taylor-Couette-System auf die Thrombozyten

    OpenAIRE

    Körfer, Sabine

    2002-01-01

    In vivo and in vitro laminar flow often occurs in combination with secondary flow like vortical flow patterns. Sudden changes in blood vessel or tube size e.g. in extracorporeal circulation generate such vortices. So far platelet activation mechanism in these regions are merely investigated. Therefore a Taylor-Couette flow model was developed to generate defined blood flow either with laminar or vortical flow pattern at the same shear rate. Platelet adhesion and activation were investigated a...

  4. Boundary condition effects on the concept of EBS (substitute fuel) plants; Einfluss der Rahmenbedingungen auf das Konzept von EBS-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, H.; Oldhafer, N. [umwelttechnik und ingenieure GmbH, Hannover (Germany)

    2006-07-01

    The lecture aims to develop the basic boundary conditions for the concept planning of EBS (Ersatzbrennstoff: substitute fuel) power plants based on existing experience of several projects. The following topics are discussed: the conceptual differences between an EBS plant and a waste incineration plant, the specific features of the fuel, the projected plant site, the appropriate engineering technology, vessel and firing equipment, fuel accumulation and storage. The analysis of the boundary conditions allows the development of an adequate conceptual design that can initiate further planning phases.

  5. Shopping-Center in deutschen Mittelstädten und ihr Einfluss auf die Zentralitätsentwicklung. Eine Untersuchung unter der Verwendung von Einzelhandelskennzahlen

    Science.gov (United States)

    Eckhardt, Yannick

    2017-06-01

    Shopping-centers have been subject to intense analysis from various angles. Due to by the growing number of shopping-centers located in medium-sized cities, a change of money flows within the municipal boundaries is expected. On a multi-level basis this article shows key retail figures of medium-sized cities with shopping-centers in comparison to ones without. The final result reveals that the retail turnover of medium-sized cities with a shopping-center reaches a significantly higher level than cities without a shopping-center. Furthermore, the evaluation of data shows a rise of the retail centrality in medium sized towns as a consequence of the opening of a shopping-center. This means the construction of shopping-centers doesn't only cause a shift of money flows within the city boundaries but also leads to an additional influx of money from outside the municipalities.

  6. Influence of protective metal-oxide layers on the mercury exhaustion in fluorescent lamps. Measurement and modeling.; Einfluss von Metalloxidschutzschichten auf die Quecksilberaufzehrung in Leuchtstofflampen. Messung und Modellierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Santos Abreu, Alexandre

    2012-07-30

    The thesis deals with mercury consumption in fluorescent lamps comprising different metal oxide coatings. The amount of bound mercury was determined by Cold Vapor Atomic Absorption Spectrometry (CVAAS) and Rutherford Backscattering Spectrometry (RBS). RBS offers the possibility to distinguish between mercury bound in the coating and in the glass envelope. Using the acquired data a mathematical model on the basis of a diffusion equation was developed. The model describes the transport and the binding of the mercury in the coatings and in the glass envelope. It is able to describe the behavior of different lamps for burning times up to 8000 h. Unfortunately, no data was available for longer burning periods.

  7. Influence of renewable energy on the current and future generation system; Einfluss regenerativer Energieerzeugung auf den Kraftwerkspark von heute und morgen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, Uwe; Kins, Manfred [Vattenfall Waerme Hamburg GmbH, Hamburg (Germany)

    2014-07-01

    With the approval of the energy concept of the German Government in 2010 and the revision in 2011, the turnaround in energy policy (Energiewende) was initiated in Germany. In the last 10 years the installed power of wind and solar generation tripled and the electricity generation based on these sources was even quadrupled. A further growth in renewable development will be expected so that with an increased share of renewables in electricity generation a serious modification in design and dimensioning of new conventional power plants has to be expected. In addition to changes in the electricity market and these will be probably be the most important challenge in the future.

  8. Influence of plug-in hybrid electric vehicles on smart grids; Management der Trendwatching Group. Einfluss von Plug-In Hybrid Vehicles auf intelligente Verteilnetze (Smart Grids) - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Horbaty, R. [ENCO Energie Consulting AG, Bubendorf (Switzerland); Strub, P. [Pierre Strub, Basel (Switzerland)

    2008-12-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at the influence of plug-in hybrid vehicles on intelligent electricity distribution grids. The work of a trend-watching group which examined the regulatory services at the interface between such 'smart' grids and electrically powered vehicles is reported on. The trend-watching group includes research institutes, energy suppliers, NGOs, the automobile industry and technology companies. Vehicle-to-grid concepts and innovative developments in the Swiss market are commented on and the group's own activities (research, business models, technological development and politics) are discussed. The group will accompany relevant research programs and the implementation of measures as well as accompanying feasibility evaluations concerning current market developments. The Swiss federal strategy is to be discussed and international co-operation (with the IEA) is to be further strengthened.

  9. Experimental and numerical analysis of the static and dynamic crack growth resistance behaviour of structural steels in the temperature range from 20 C to 350 C; Experimentelle und numerische Untersuchungen des statischen und dynamischen Risswiderstandsverhaltens verschiedener hoeherfester Baustaehle im Temperaturbereich von 20 C bis 350 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aurich, D.; Gerwien, P.; Huenecke, J.; Klingbeil, D.; Krafka, H.; Kuenecke, G.; Ohm, K.; Veith, H.; Wossidlo, P. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Haecker, R.; 1

    1998-11-01

    The crack growth resistance behaviour of the steels StE 460 and 22NiMoCr3-7 was determined in the temperature range from 23 C to 350 C by means of C(T), M(T), and ISO-V specimens tested under quasistatic and dynamic loads. The Russian steel 15Ch2NMFA-A was tested at room temperature and 50 C. In the steels StE 460 and 22 NiMoCr3-7, the minimum crack growth resistance is observed at about 250 C, with measured values always being higher for the latter steel type. The crack growth resistance behaviour of the tested materials correlates with the behaviour of flow curve, yield strength, and notch impact toughness as a function of temperature. Impact tests of ISO-V specimens give higher crack resistance values than quasistatic load tests, and the temperature dependence is significantly lower than those of specimens tested under static loads. A metallurgical analysis of the materials shows the causes of the dissimilar behaviour. The stretching zones determined for the C(T) specimen correspond to the toughness of the steels examined, and they are not much influenced by the temperature. The numerical analysis using damaging models for simulation of ductile crack growth is reported for all specimen types and two different temperatures each. (orig./CB) [Deutsch] Mit C(T)-, M(T)- sowie quasistatisch und dynamisch geprueften ISO-V-Proben wurde das Risswiderstandsverhalten fuer die Staehle StE 460 und 22NiMoCr3-7 im Temperaturbereich von 23 C bis 350 C ermittelt, waehrend der russische Stahl 15Ch2NMFA-A fuer Raumtemperatur und fuer 50 C untersucht wurde. Das Minimum der Risszaehigkeit stellt sich bei StE 460 und 22 NiMoCr3-7 um etwa 250 C ein, wobei die Werte fuer den 22NiMoCr3-7 bei allen Temperaturen wesentlich hoeher liegen als beim StE 460. Dabei korreliert das Risswiderstandsverhalten der untersuchten Werkstoffe mit dem Verhalten von Fliesskurven, Streckgrenzen und Kerbschlagzaehigkeiten in Abhaengigkeit von der Temperatur. Schlagartig beanspruchte ISO-V-Proben liefern

  10. Numerical simulations of sulphate emissions from the unsaturated zone on NA processes in ground water - reactive transport modelling of a benzene and naphthalene contaminated plume; Auswirkungen von Sulfatemissionen aus der ungesaettigten Zone auf NA-Prozesse im Grundwasser. Reaktive Transportmodellierungen einer mit Benzen und Naphtalin kontaminierten Abstromfahne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hornbruch, G.; Schaefer, D.; Dahmke, A. [Christian-Albrechts-Universitaet zu Kiel, Angewandte Geologie, Institut fuer Geowissenschaften, Kiel (Germany)

    2007-06-15

    The supply of electron acceptors from leachate through the unsaturated zone could represent a special boundary condition with regard to contaminant plume spreading in groundwater. This is an important issue for the acceptance of monitored natural attenuation (MNA) strategies and the prediction of NA processes, but which to date has received little attention. The results of the numerical simulations considered herein show problems in parameterisation of the Monod kinetic approach used for modelling biodegradation processes under sulphate reducing conditions and show the effects of different sulphate loads on the future spreading of a benzene and naphthalene plume at a former coking plant. The results indicate a strong influence of sulphate supply and thus highlight the importance of quantifying these electron acceptor sources and loads, and of defining the controlling parameters for predicting long-term trends in plume development. (orig.) [German] Nachlieferungen von Elektronenakzeptoren mit dem Sickerwasser koennen eine besondere Randbedingung darstellen, die die Ausbreitung von BTEX, MKW und PAK-Schadstofffahnen wesentlich beeinflusst. Generell ist dies ein wichtiger, wenn auch zurzeit noch nicht intensiv diskutierter Aspekt fuer die Akzeptanz von MNA-''Massnahmen'' (MNA = Monitored Natural Attenuation). Die vorgestellten numerischen Simulationen liefern Hinweise auf die Bedeutung des Einflusses unterschiedlicher Frachten von Sulfat als Elektronenakzeptor aus der ungesaettigten Zone auf die zeitliche und raeumliche Ausdehnung einer benzen- und naphthalinkontaminierten Abstromfahne im Grundwasser am Beispiel eines ehemaligen Kokereistandortes und verdeutlichen zugleich die Problematik der Parametrisierung der im Modell verwendeten Monod-Kinetik zur Beschreibung des mikrobiellen Abbaus unter sulfatreduzierenden Bedingungen. In den Ergebnissen zeigt sich der Einfluss derartiger Elektronenakzeptorquellen auf Schadstofffahnen und der Bedarf an

  11. Surface analytical investigations on the interaction of the getter ZrCo with hydrogen and on the effect of different contamination gases on the ability to store hydrogen; Oberflaechenanalytische Untersuchungen zur Wechselwirkung des Getters ZrCo mit Wasserstoff und zum Einfluss verschiedener Kontaminationsgase auf die Wasserstoffspeicherfaehigkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glasbrenner, H.

    1991-07-11

    The first aim of this work was, apart from obtaining information on the initial material ZrCo regarding the existing compounds and their concentration at the surface, at the interface and in the bulk material, also to obtain information on the activation process. The interaction of the alloy ZrCo with hydrogen and its installation in the grid were to be examined next. The study of the interaction of ZrCo with contamination gases such as carbon oxides, carbohydrates, oxygen and nitrogen and the specialist products produced is another important subject, which is dealt with in this work. With the aid of these results, the effect of the trace gases always present in the process gas on the ability of the getter to store hydrogen, should be cleared up. (orig./DG) [Deutsch] Erstes Ziel der vorliegenden Arbeit war es, neben Aussagen ueber das Ausgangsmaterial ZrCo bezueglich der vorhandenen Verbindungen und deren Konzentrationen an der Oberflaeche, im Interface und im Bulkmaterial auch Informationen ueber den Aktivierungsprozess zu erhalten. Als naechstes sollte die Wechselwirkung der Legierung ZrCo mit Wasserstoff und dessen Einbau in das Gitter untersucht werden. Das Studium der Wechselwirkung von ZrCo mit Kontaminationsgasen wie Kohlenoxiden, Kohlenwasserstoffen, Sauerstoff und Stickstoff und die Speziation entstandener Produkte ist ein weiteres wichtiges Thema, das in dieser Arbeit behandelt wird. Mit Hilfe dieser Ergebnisse sollte der Einfluss dieser im Prozessgas stets vorhandenen Spurengase auf die Wasserstoffspeicherkapazitaet des Getters geklaert werden. (orig./DG)

  12. Determination of measurement methods for the introduction of emission limit values for the greenhouse gas (N{sub 2}O) - validation of the measurement methods; Erarbeitung messtechnischer Verfahren zur Einfuehrung von Emissionsgrenzwerten fuer klimarelevante Gase (N{sub 2}O) - Validierung der Emissionsmessverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumbach, G.; Pfeiffer, F.; Parakenings, S.

    2001-12-01

    The aim of the investigations presented here was to develop standardised and approved measurement methods for the determination of nitrous oxide (N{sub 2}O) emissions. Manual methods with sampling in plastic bags and lab analysis with gaschromatography and electron capture detector were used on the one hand. On the other hand continuous operating gas analyzers on the basis of non-dispersive infrared absorption were investigated. The work programme of the project was divided into three steps: 1. Lab ring test with pressurised gas mixtures in gas cylinders.2. Ring test at a test gas generation plant. 3. Ring test at a real plant for sewage sludge combustion. The repeatability standard deviations determined during the lab ring test with gas mixtures from gas cylinder are about 0,13-4,92% for the manual method and 0,06-0,47% for the NDIR instruments. The reproducibility standard deviation determined at the test gas generation plant are about 0,6-10% using the manual method and about 0,2-2% determined with the continuous operating NDIR instruments. At the real sludge combustion plant a reproducibility of 14-44% was determined for the manual method and of 7,5-12% for the NDIR instruments were determined. In addition to this work programme particular investigations were carried out. Thus for the manual method the suitability of samples during storage were investigated. The continuous operating NDIR instruments were tested against interferences and for different ambient temperatures. (orig.) [German] Ziel der Untersuchungen war es, einheitliche und gesicherte Messverfahren fuer die Erfassung von Distickstoffmonoxid (N{sub 2}O)-Emissionen zu entwickeln. Bei den Messverfahren handelt es sich einerseits um manuelle Messverfahren, wobei ein Teil des Gases in Probenahmebeuteln gesammelt und anschliessend im Labor mittels Gaschromatographie und Elektroneneinfangdetektor (GC/ECD) quantifiziert wird, und andererseits um kontinuierlich arbeitende Gasanalysatoren nach dem

  13. Influence of waste managemental and technical planning parameters on plant costs; Einfluss abfallwirtschaftlicher und technischer Plannungsgroessen auf die Anlagenkosten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, R. [Inst. fuer Umwelt, Sicherheits- und Energietechnik e.V., Oberhausen (Germany)

    1998-09-01

    The probable future costs of thermal waste treatment depend on a great number of influencing factors. One of the essential aims of the present contribution is to elaborate and present the sensitivity of costs to various parameters. [Deutsch] Die zukuenftig zu erwartenden Kosten der thermischen Abfallbehandlung haengen von einer Vielzahl von Einflussgroessen ab. Im Rahmen des Beitrags besteht daher ein wesentliches Ziel darin, die Sensitivitaet der Kosten hinsichtlich verschiedenster Parameter herauszuarbeiten und darzustellen. (orig./SR)

  14. Die Wertigkeit von Bildinformationskategorien und ihre Rolle bei der Beurteilung von Bildern als Medien

    OpenAIRE

    Wieczorek, Ulrich

    1997-01-01

    Die Wertigkeit von Bildinformationskategorien und ihre Rolle bei der Beurteilung von Bildern als Medien. - In: Die Geographiedidaktik ist tot, es lebe die Geographiedidaktik : Festschr. zur Emeritierung von Josef Birkenhauer / hrsg. von Friedhelm Frank ... - München, 1997. - S. 253-271. - (Münchner Studien zur Didaktik der Geographie ; 8)

  15. Ethnographische Filme und die Darstellung von Frauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Keilbach

    2002-03-01

    Full Text Available In dieser Filmographie werden ethnographische und koloniale Filme aus dem Bestand des Nederlands Filmmuseum kommentiert, die für die Frage nach der Darstellung von Frauen und Geschlechterverhältnissen von Interesse sind.

  16. John von Neumann selected letters

    CERN Document Server

    2005-01-01

    John von Neuman was perhaps the most influential mathematician of the twentieth century, especially if his broad influence outside mathematics is included. Not only did he contribute to almost all branches of mathematics and created new fields, but he also changed post-World War II history with his work on the design of computers and with being a sought-after technical advisor to many figures in the U.S. military-political establishment in the 1940s and 1950s. The present volume is the first substantial collection of (previously mainly unpublished) letters written by von Neumann to colleagues, friends, government officials, and others. The letters give us a glimpse of the thinking of John von Neumann about mathematics, physics, computer science, science management, education, consulting, politics, and war. Readers of quite diverse backgrounds will find much of interest in this fascinating first-hand look at one of the towering figures of twentieth century science.

  17. An Invitation from Lars von Trier

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skadhauge, Troels; Tønder, Lars

    2015-01-01

    Translation of Martin Krasnik interview with Lars von Trier broadcast on DR2, January 12, 2015. The following is an interview of Lars von Trier (LvT) by the Danish journalist Martin Krasnik (MK). The interview took place in Lars von Trier’s home in Brede, a small town just outside Copenhagen...

  18. Management von Anforderungsdokumenten mittels semantischer Wikis

    OpenAIRE

    Decker, B.

    2005-01-01

    Im Projekt RISE wird untersucht, wie durch den Einsatz von Wikis das Anforderungsmanagement von Software Projekten agil unterstützt werden kann. Um das oftmals chaotische Wachstum von Inhalten in den Griff zu bekommen, werden maschinelle Lernverfahren genutzt, um Inhalte zu strukturieren und dem Benutzer zugänglich zum machen.

  19. Multivariat-statistische Auswertung von energiedispersiven Röntgenfluoreszenzspektren zur Identifizierung von Substanzen

    OpenAIRE

    Kessler, Thorsten

    2001-01-01

    Es wurde der Einsatz von multivariater Auswertung von energiedispersiven Röntgenfluoreszenzanalyse (EDRFA) -Spektren für die Zuordnung von Substanzen getestet. Hierbei erfolgten u. a. Untersuchungen zur Zuordnungsanalytik von Chemikalien ohne und mit Verpackungen. Zur Untersuchung von Chemikalien mit Verpackung wurden ausschließlich anorganische, feste Chemikalien in z.T. unterschiedlicher Verpackung herangezogen. Zusätzlich sollte ein Vergleich zwischen Messungen durch gleiche Verpackungen u...

  20. Biogeochemical investigations on processes affecting the transport behaviour of trace elements in the tidal Elbe River; Biogeochemische Prozessuntersuchungen zum Transportverhalten von Spurenelementen in der Tide-Elbe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hennies, K. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Gewaesserphysik

    1997-12-31

    This work concentrates on distribution and transport of micropollutants in anthropogenically affected estuary systems. Choosing the tidal Elbe River as an example, the influence of microlagae on two important partial processes of the transport regime, the remobilization (a) from undisturbed sediments and (b) from suspended particulate matter, was simulated and quantified in the laboratory. Benthic and planktonic release of Cd, Cu, Pb and Zn into the dissolved phase of the river pelagial were estimated and comparatively evaluated for summer/late summer situation. During that season natural decomposition of suspended particulate matter in the water column thus represents the quantitatively most significant mobilization pathway for particle bound heavy metals in the river section between Hamburg and Glueckstadt. Knowing the composition and heavy metal load of suspended particulate matter, rich in algae, mobilization rates can consequently be calculated for the water column with regard to conditions typical for estuaries. The prognosis of the differing transport behaviour of single heavy metals for greater sections of estuaries is also possible if these rates are implemented into transport-reaction models. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Verteilung und Transport von Spurenschadstoffen in anthropogen belasteten Aestuarsystemen. Am Beispiel der Tide-Elbe wurde der Einfluss von Mikroalgen auf zwei wichtige Teilprozesse des Transportregimes, die Remobilisierung (a) aus ungestoerten Sedimenten und (b) aus suspendierten Schwebstoffen, im Labor simuliert und quantifiziert. Benthische und planktische Freisetzung von Cd, Cu, Pb und Zn in die Loesungsphase des Flusspelagials der Tide-Elbe wurden fuer die Sommer-/Spaetsommer-Situation abgeschaetzt und vergleichend bewertet. Der natuerliche Schwebstoff-Abbau in der Wassersaeule stellt demnach in dieser Jahreszeit im Stromabschnitt zwischen Hamburg und Glueckstadt den quantitativ bedeutsamsten

  1. Homopteren von Java, gesammelt von Herrn Edw. Jacobson

    NARCIS (Netherlands)

    Melichar, L.

    1914-01-01

    Herr Edw. Jacobson hat auf Java in den Jahren 1908— 1910 Homopteren gesammelt und mir die Bearbeitung des gesammelten Materiales übertragen. Die Jacobson’sche Ausbeute ist insoferne bemerkenswert, als dieselbe viele Mikrohomopteren enthält, welche von nichtfachkundigen Sammlern gewöhnlich nicht

  2. Eine typografisch-verlegerische Komposition in den Handbüchern des Lemberger Unternehmens von Kazimierz Stanisław Jakubowski (1868–1926

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Irena Gruchała

    2017-11-01

    kleinere Abschnitte und ihre präzise Markierung mithilfe von Überschriften. Unter den Bestandteilen des Verlagsrahmens sind zahlreiche Anhänger bemerkenswert. Die Bücher wurden mit zahlreichen Abbildungen bekannter Künstler verziert, meistens schwarz-weiß. Die besagten Elemente hatten vermutlich Einfluss auf die hohe Bewertung der Bücher Jakubowskis ähnlich wie die Tatsache, dass er mit hervorragenden Autoren zusammenarbeitete und ein gewissenhafter Redaktor war.

  3. High loads and their influence on thermal insulation of insulating materials; Extreme Beanspruchungen und deren Auswirkungen auf die Waermedaemmwirkung von Daemmstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreiner, R.

    2001-12-14

    Changing climatical conditions like strong rain, high temperatures or vibration loads, can reduce sensitively the efficiency of heat insulating materials involving an expensive sanitation. [German] Durch extrem veraenderte klimatische Randbedingungen im Anwendungsfall, wie z.B. Auftreten von Wasser, ueberhoehte Temperatur oder Schwingbeanspruchungen, ist mit einer Verminderung der Waermedaemmwirkung von Daemmstoffprodukten zu rechnen. (orig.)

  4. Prophylaxis and treatment of side effects due to iodinated contrast media relevant to radiological practice; Radiologisch praxisrelevante Prophylaxe und Therapie von Nebenwirkungen jodhaltiger Kontrastmittel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, C. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2007-09-15

    Increased utilization of iodinated contrast media may be associated with increased incidence of adverse events. The most important side effects include contrast-induced nephropathy, anaphylactoid reaction, thyrotoxicosis, and extravasation. In patients with moderate renal dysfunction, saline hydration and reduction of contrast media volume are recommended. No regime to prevent anaphylactoid reactions has yet proven to be efficient. If subclinical hyperthyroidism has been determined, prophylaxis with sodium perchlorate is advised. Contrast-induced nephropathy is commonly transient and needs to be followed over time. Mild general anaphylactoid reactions may be treated with antihistaminic drugs and corticosteroids. Furthermore the choice of the X-ray contrast media might influence the risk of any adverse effects. (orig.) [German] Durch den zunehmenden Einsatz jodhaltiger Kontrastmittel in der Radiologie steigt auch die Rate der Nebenwirkungen; zu den wichtigsten gehoeren die kontrastmittelinduzierte Nephropathie, anaphylaktoide Reaktion, thyreotoxische Krise und Extravasation. Bei Patienten mit mittelgradig eingeschraenkter Nierenfunktion wird eine Prophylaxe durch Hydrierung und Reduktion der KM-Menge empfohlen. Bei hochgradig eingeschraenkter Nierenfunktion sollte die Kontrastmittelgabe nur noch kontrolliert im interdisziplinaeren Konsens erfolgen. Eine nachgewiesen wirkungsvolle Prophylaxe anaphylaktoider Reaktionen ist bisher nicht bekannt. Bei Nachweis einer sublatenten Hyperthyreose ist die Gabe von Natriumperchlorat eine sinnvolle Gegenmassnahme. Eine kontrastmittelinduzierte Nephropathie ist meistens transient und sollte mehrfach im Verlauf kontrolliert werden. Leichte allgemeine anaphylaktoide Reaktionen koennen mit Antihistaminika und Kortikosteroiden behandelt werden. Auch die Wahl des Roentgenkontrastmittels koennte Einfluss auf das Risiko von Nebenwirkungen haben. (orig.)

  5. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Projects: Effects of climate change on water availability and high water events in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Joint final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einzelprojekte: Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse. - Wasserverfuegbarkeit und Hochwasserabfluss (Elbe- und Odergebiet) in Abhaengigkeit von Klima und Landnutzung und deren Aenderungen. - Modellierung des Abflusses im Oberlauf der Oder fuer Extremereignisse. Gemeinsamer Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.; Becker, A.; Beckmann, T.; Mengelkamp, H.T.; Sutmoeller, J.

    2001-07-01

    The integrated global water model WaterGAP (macroscale; time step: 1 month) was used for large-scale simulation of the effects of climate change and global change on water availability, high water and low water events and the hydroelectric potential of Germany and Europe, in consideration of long-term scenarios of change. The polygon-based hydrological modelling system ARC/EGMO, with high spatial resolution (mesoscale; time step: 1 day) is used for investigations with high spatial and temporal differentiation of the effects of changes in climate and land use on discharge in river catchment areas of different sizes, i.e. with different degrees of complexity of modelling. The investigations focused on the Elbe and Oder region. The development of high water events as in July 1997 on the upper section of the Oder river is investigated in detail using the complex, high-resolution model system GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoscale; time step: 1 hour) [German] Das integrierte globale Wassermodell WaterGAP (makroskalig, Zeitschritt: 1 Monaten) wird zur grossskaligen Simulation der Auswirkungen von Klimaaenderungen und Globalem Wandel auf die Wasserverfuegbarkeit (Wasserdargebot und Wassernutzung), auf die Hoch- und Niedrigwasserhaeufigkeiten und auf das Wasserkraftpotential in Deutschland und Europa unter Verwendung langfristiger Aenderungszenarien eingesetzt. Das raeumlich hochaufloesende, polygonbasiert arbeitende hydrologische Modellierungssystem ARC/EGMO (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Tag) wird zur raeumlich und zeitlich differenzierten Untersuchung der Auswirkungen von Klima- und Landnutzungsaenderungen auf das Abflussverhalten in Flussgebieten unterschiedlicher Groesse eingesetzt, wobei der Modellierungsaufwand entsprechend hoeher ist. Im Rahmen des Projektverbunds erfolgt die Anwendung im Elbe- oder Odergebiet. Mithilfe des komplexen, hochaufloesenden Modellsystems GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Stunde und kleiner) wird die Entstehung von Hochwasser

  6. Replikation von µ-Peptidarrays

    OpenAIRE

    Striffler, Jakob

    2014-01-01

    In der vorliegen Arbeit wurde ein Verfahren erarbeitet und mit Photometrie, XPS und ToF-SIMS charakterisiert, mit dem durch mikropartikelbasierte Verfahren hergestellte µ-Peptidarrays von Syntheseoberflächen abgespalten und auf beliebige Zieloberflächen transferiert werden können.

  7. Von Krahl ON! / Terje Metsavas

    Index Scriptorium Estoniae

    Metsavas, Terje

    2008-01-01

    Madli Pesti ja Terje Metsavas kohtusid Von Krahli teatri tehnilise meeskonnaga teatri black-box-saalis. Teatri tehniline meeskond on tehnikadirektor Enar Tarmo, video- ja multimeediaga tegelev Lauri Sepp, tehnikud Janno "John" Jaanus, Oliver Kulpsoo ja Allan Räim. Selles, kuidas sünnivad "tehnikaimed" ja kuidas lahendatakse lavastuslikke projekte

  8. Integration von Produktion und Instandhaltung

    OpenAIRE

    Hans-Böckler-Stiftung

    2003-01-01

    Die Faktoren Produktqualität und Kosten-Nutzen-Verhältnis sind entscheidend im Wettbewerb. Um diese Faktoren zu optimieren, suchen die Unternehmen nach innovativen Modellen der Integration von Produktion und Instandhaltung. Über Konzeption und Erprobung solcher Modelle berichtet eine Arbeitsgruppe der Engeren Mitarbeiter der Arbeitsdirektoren Stahl Fachausschuss 1/00.

  9. Biological and chemical development of mining lakes. Status report 1998/1999. Data acquisition, methods, trends; Biologische und chemische Entwicklung von Bergbaurestseen. Statusbericht 1998/1999. Bestandsaufnahme, Methoden und Entwicklungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friese, K.; Tuempling, W. von (eds.)

    2000-07-01

    Acidification of mining lakes in central Germany and the Lausitz was investigated for three aspects: 1.) biological dynamics and material effects on plancton abundance and variety; 2.) Chemical and microbiological interactions between sediments influenced by mining (authochthone, allochthone) and water phase 3. 3.) Limnological and hydrochemical development of water systems in abandoned mining areas with a view to environmental quality and/or utilisation. The following objects were investigated. a) Goitsche open-cast mine (Bitterfeld district); b) Lake 111 (Koyne/Pllessa district), - Lakes 107, 117 (Koyne/Plessa district), Lake b (Schlabendorf-Nord district). [German] Kernproblem in den Braunkohlengebieten der neuen Bundeslaender ist die Versauerung von Bergbauseen. Die Bearbeitung des Verbundprojektes konzentriert sich in den Bergbaufolgelandschaften der Regionen Mitteldeutschland und Lausitz auf bergbaulich gestoerte und in Veraenderung befindliche Oberflaechenwasser-Systeme. Arbeitziele sind 1.) die Vertiefung der Kenntnisse zur biologischen Dynamik und zum stofflichen Einfluss auf die Diversitaet und Abundanz von Plankton in sauren Bergbauseen 2) Untersuchungen zu spezifischen Wechselwirkungen (chemisch, mikrobiologisch) zwischen bergbaulich beeinflussten Sedimenten (autochthon, allochthon) und der Wasserphase 3. Betrachtungen der limnologischen und hydrochemischen Entwicklung der Wassersysteme in Bergbaufolgelandschaften hinsichtlich Umweltqualitaetszielen und/oder Nutzungszielen. Im Rahmen des Verbundprojektes werden von den Sektionen Gewaesserforschung, Hydrogeologie, Analytik, Bodenforschung und Umweltmikrobiologie in Mitteldeutschland und der Lausitz folgende Objekte bearbeitet: a) Tagebaukomplex Goitsche (Bitterfelder Revier) und b) Restloch 111 (Revier Koyne/Plessa), - Restloch 107, 117 (Revier Koyne/Plessa), - Restloch B (Revier Schlabendorf-Nord). (orig.)

  10. Gear's method with a BICG variant - solutions, algorithms, applications in temperature calculation in fire protection and thermal insulation; Das Verfahren von Gear mit BICG-Loeser - Grundlagen, Algorithmen und Anwendungen auf Temperaturberechnungen aus dem Brand- und Waermeschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebau, F. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachbereich 3 - Mathematik; Rudolphi, R. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2001-07-01

    If we apply the multistep method of W. Gear for the integration of a system of ordinary differential equations to the nonlinear heat conduction equation in the implementation EPISODE, this results in memory problems due to the band structure of the Jacobian, because EPISODE uses a LU-decomposition with pivoting. The report describes measures which suit this method to the actual conditions. If we use the storage scheme for sparse matrices from Liebau, Rudolphi, only the nonzero elements of the Jacobian are stored. In case of a linear problem, this matrix only has to be computed once. The BI-CGSTAB-method, an iterative method, replaces the LU-decomposition resp. the solution of the linear (and possibly non-symmetric) system of equations resulting from the corrector step. If {tau} is the time step length and h the space step length, this BICG-variant has good convergence properties for a moderate ratio of {tau}/h{sup 2}. The report also includes a short description of the program INSTATCP developed in Borland Delphi 4/Object Pascal. Two applications from the field of fire protection and thermal insulation in buildings (fire insulated steel column and vertically perforated brick) show that the modifications of the Gear method work effectively. (orig.) [German] Wird das Mehrschnittverfahren von W. Gear zur Integration eines Systems gewoehnlicher Differentialgleichungen in der Implementation EPISODE auf die nichtlineare Waermeleitungsgleichung angewandt, so ergeben sich aufgrund der Bandstruktur der Jacobi-Matrix Speicherplatzprobleme, da EPISODE eine LU-Zerlegung mit Pivot-Wahl benutzt. Der Bericht beschreibt Massnahmen, mit denen das Verfahren an die hier vorliegende Situation angepasst wird. Durch die Verwendung des Speicherschemas fuer Sparse-Matrizen aus Liebau, Rudolphi werden nur die Nichtnullelemente der Jacobi-Matrix gespeichert. Liegt insbesondere ein lineares Problem vor, so braucht diese Matrix nur einmal berechnet zu werden. Das BI-CGSTAB-Verfahren, also

  11. [Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images] / Ulrike Plath

    Index Scriptorium Estoniae

    Plath, Ulrike, 1972-

    2014-01-01

    Arvustus: Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images. Eesti kunstimuuseum, Kadrioru kunstimuuseum. Tallinn 2013

  12. Simulation of basin subsidence, temperature history, maturation of organic material and genesis, migration and accumulation of methane and nitrogen in Northwest Germany on the basis of seismic interpretations; Simulation der Beckensubsidenz, der Temperaturgeschichte, der Reifung organischen Materials, und der Genese, Migration und Akkumulation von Methan und Stickstoff in Nordwestdeutschland auf der Basis seismischer Interpretationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neunzert, G.H.

    1998-03-01

    In the Northwest German Rotliegend Play Area a 2D basin modelling study was performed. At first, the recent depth of the strata and the stratigraphy was reconstructed on the base of the interpretation and depth conversion of two 2D seismic lines. Then for single wells in the study area the geochemical and optical maturity parameters and source rocks habitats were studied. The main source rocks for the gas accumulations in Northwest Germany are represented by thick coal-bearing Upper Carboniferous strata. (Thicknesses 1 000 to 2 500 m, recent burial depth 5 000 to 9 000 m, TOC of the coals >50%, shales maximum >1%, HI 30 to 50). In contrast to the Mesozoic source rocks (Liassic Posidonia shale, lower Cretaceous, Rhaetian) they have reached the high maturity, which is requested for methane generation (vitrinite reflectance 1.7 to >4.0% R{sub r}). 1D simulations were performed and calibrated by the use of these maturity parameters and borehole temperatures. From these simulations, a geological model was derived. Based on this model of basin subsidence and temperature history, the 2D simulation of the hydrocarbon and nitrogen generation, migration and accumulation was performed. (orig.) [Deutsch] In der Nordwestdeutschen Erdgasprovinz wurde eine 2D Beckensimulationsstudie durchgefuehrt. Durch Interpretation und Teufenkonvertierung von zwei 2D seismischen Linien konnte zunaechst die heutige Teufenlage der Schichten bestimmt werden. Als naechstes wurden an einzelnen Bohrungen des Arbeitsgebietes optische und geochemische Reifeparameter und Muttergesteinseigenschaften gemessen. Die Hauptmuttergesteine fuer Naturgas in Nordwestdeutschland stellen die kohlefuehrenden Schichten des Oberkarbons dar (Maechtigkeit zwischen 1 000 und 2 500 m, heutige Teufenlage 5 000 bis 9 000 m, Gehalte an organischem Kohlenstoff der Kohlen ueber 50%, der Tonsteine bis ueber 1%, HI-Werte zwischen 30 und 50). Im Gegensatz zu moeglichen mesozoischen Muttergesteinen (insbesondere Posidonien

  13. Formation of colloids of the tetravalent uranium under influence of silicate in neutral and low alkaline aqueous systems; Bildung von Kolloiden des tetravalenten Urans unter Einfluss von Silikat in neutralen und schwachalkalischen waessrigen Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ulbricht, Isabell

    2016-03-30

    This work includes the preparation and characterization of new uranium(IV) colloids which are formed and stabilized in the near neutral pH range and under environmentally relevant conditions. Conclusions on stability behavior and particle size distributions were drawn based on results obtained by dynamic light scattering, zeta potential measurements, as well as ultrafiltration and ultracentrifugation in combination with element analyzes. Spectroscopic methodes confirmed the tetravalent state of uranium in the experiments. Unlike empirical data, it is possible to generate long-term stable uranium(IV) colloids at higher concentrations. By addition of geochemical components such as carbonate and silicate, they are stable and resistant in the near neutral pH range over a long period. It was found that dissolved silica plays an essential role in the preparation of colloids. Colloid-borne uranium(IV) up to a concentration of 10{sup -3} mol/L, corresponding to 0,238 g/L, is stabilized in solutions. This concentration is about three orders of magnitude higher than so far known silicate-free aqueous uranium(IV) colloids. Through the use of different analytical methods (invasive and non-invasive) it could be shown that the resulting uranium(IV) colloids are in the nanoscalar range. A high mobility can be assumed in aquatic systems. Evidence is provided by photon correlation spectroscopy, ultrafiltration, and ultracentrifugation that uranium(IV) can form silicate-containing colloids of a size lower than 20 nm. The particles are generated in near neutral to slightly alkaline solutions containing geochemical relevant components (carbonate, silicate, sodium ions). They remain stable in aqueous suspension over years. Electrostatic repulsion due to a negative zeta potential in the near-neutral to alkaline pH range caused by the silicate stabilizes the uranium(IV) colloids. The isoelectric point of the nanoparticles is shifted towards lower pH values by the silicate. The higher the silicate to uranium(IV) content ratio and the higher the pH of the solution are, the smaller and more stable (in terms of pH-changes) are the particles. It should be noted that no colloids were formed in absence of uranium(IV). The mechanism of the colloidal stabilization can be regarded as ''sequestration'' by silicate, a phenomenon well known from heavy metal ions of high ion potential such as iron(III) or manganese(III,IV), but never reported for uranium(IV) so far. Extended X-ray absorption fine structure (EXAFS) spectroscopy showed that U-O-Si bonds, which increasingly replace the U-O-U bonds of the amorphous uranium(IV) oxyhydroxide with increasing silicate concentration, make up the internal structure of the colloids. The next-neighbor coordination of uranium(IV) in the uranium(IV)-silica colloids is comparable with that of coffinite, USiO{sub 4}. The assessment of uranium behavior in the aquatic environment should take the possible existence of uranium(IV)-silica colloids into consideration. Their occurrence might influence uranium migration in anoxic waters. The silicate-stabilized colloids have been generated in laboratory experiments under controlled conditions; i.e., it is not known yet whether these phases can occur in natural water. The qualitative composition of the matrix of the experimental solutions (H{sup +}, OH{sup -}, Na{sup +}, HCO{sub 3}{sup -}/CO{sub 3}{sup 2-}, silicate) was chosen similar to the geochemical nature of groundwater. Thereby, it can be assumed that such colloids are present in natural waters. The existence of such particles would provide an ex-planation for the occurrence of uranium(IV) colloids in anoxic pore waters or groundwaters. However, it should be noted that these results were observed by the reduction of uranium(VI) carbonate and dilution in the presence of silicate. Studies on the mobility and stability of these colloids in aquatic systems were not subject of this work and an environmental assessment of these novel uranium(IV) colloids with respect to the entry in the biosphere cannot be taken into account. But the possibilities of mobilization and stabilization can be applied to surrogate actinides and heavy metals, and point to the need for more intensive research in this area.

  14. Effects of iron, manganese and zinc on the corrosion behaviour of GD-AlSi9Cu3. Einfluss von Eisen, Mangan und Zink auf das Korrosionsverhalten von GD-AlSi9Cu3

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maier, E.; Meissner, H. (Aluminium Ranshofen GmbH (Austria))

    1992-01-01

    The influence of iron, manganese and zinc on the corrosion behaviour of the pressure diecasting alloy GD-AlSi9Cu3 was investigated using a variety of laboratory tests. The testpieces were individually pressure-diecast test bars. Corrosion tests were carried out in condensation water containing SO{sub 2}, in salt-spray cabinets, and by continuous and intermittent immersion in waters with various chloride concentrations. Zinc and iron increased the corrosion attack (greater weight loss), while manganese showed no significant influence. The corrosion-stimulating effects showed no apparent additivity. (orig.).

  15. Experimente ueber den Einflusse von Metaboliten und Antimetaboliten am Modell von Trichomonas Vaginalis. VI. (Experiments on the Influence of Metabolites and Antimetabolites on the Model of Trichomonas Vaginalis. VI. Communication: Effect of Vitamins and Vitamin-Like Substances),

    Science.gov (United States)

    A number of substances (folic acid, axerophtol, tokopherol and others) stimulate the growth of Trichomonas vaginalis and, therefore, are very well...group of vitamins (thiamine, lactoflavin, pyridoxine and others) are without recognizeable effect upon the growth of Trichomonas vaginalis . The third...inhibiting effect upon the growth of Trichomonas vaginalis . Further investigations with these substances within a combined inhibition system seem to be important. (Modified author abstract)

  16. Studies of the effects of chemicals on forest ecosystems and their regenerative ability by means of parasitoids as bioindicators. Untersuchungen zum Einfluss von Chemikalien auf Waldoekosysteme und deren regenerationsfaehigkeit mit Hilfe von Parasitoiden als Bioindikatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albert, A.M. (Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany, F.R.). Abt. Waldschutz)

    1989-06-01

    The effect of a chemical application on the epigeic fauna, especially parasitic Hymenoptera, of an oak-hornbeam-forest was studied by means of ground photoelectors. In a large area project two out of three study plots of 1 ha size each received a single treatment with cypermethrin resp. propoxur. In other experiments with small ground photoelectors only small areas were treated with several chemicals. The following parameters, on the basis of animal groups (orders, families) or species, are suitable bioindicators for chemical stress in ecosystems: 1. alternations in numbers of caught animals, 2. alterations in dominance identity between experimental and control plot and between different years on the same plot, 3. alterations in height and direction of fluctuations, especially variance of the fluctuation coefficients. To a lesser degree, also changes in trophic structure can be used. (orig./MG).

  17. Regulation of FoxO transcription factors by environmental NO(x). Influence of metal ions and polycyclic aromatic hydrocarbons; Regulation von FoxO-Transkriptionsfaktoren durch Umweltnoxen. Einfluss von Metallionen und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eckers, Anna

    2009-12-15

    FoxO transcription factors are crucial modulators of various cellular processes, controlling the expression of target genes such as those coding for manganese superoxide dismutase (MnSOD) and selenoprotein P (SeP), thereby supporting defense against oxidative stress. Environmental stimuli such as heavy metal ions and polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) modulate signaling pathways both by interaction with proteins or by inducing the generation of reactive oxygen species (ROS). Exposure of hepatoma cells to nickel ions at subcytotoxic doses did not translate into modulation of FoxO activity despite an activation of the Ser/Thr-kinase Akt. The cellular response to nickel ions under these conditions is most likely independent of the formation of ROS, since there were no increased levels of glutathione disulfide detectable. FoxO activity was then found to be modulated in response to exposure of cells to PAH or the tryptophan photoproduct FICZ. Both PAH and FICZ caused an increased activity of a FoxO-responsive promoter construct as well as of glucose 6-phosphatase promoter activity. In contrast, the activities of promoters of genes coding for MnSOD or SeP were decreased in response to exposure to the PAH 3-methylcholanthrene (3-MC). In line with the promoter effects, 3-MC also decreased steady-state levels of SeP mRNA. The response of the SeP promoter to 3-MC was abrogated by point mutations introduced at the two identified FoxO binding elements of the SeP promoter, implying that interaction of FoxO proteins with these sites is essential for the downregulation of promoter activity. In addition to FoxO activity being modulated by xenobiotics, it was then demonstrated that FoxO expression was also modulated by exposure of cells to PAH or FICZ. FoxO4 mRNA levels were downregulated in hepatoma cells exposed to 3-MC or FICZ. Similarly, insulin treatment caused a downregulation of mRNA levels of FoxO 1a, 3a and 4 in hepatoma cells. (orig.)

  18. Influence of nitrogen on the growth and the properties of InAs quantum dots; Einfluss von Stickstoff auf das Wachstum und die Eigenschaften von InAs-Quantenpunkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, O.

    2004-11-01

    This work investigates the influence of nitrogen incorporation on the growth and the optical properties of InAs quantum dots on GaAs(001) substrates. On the basis of systematic growth interruptions it was shown that the large quantum dots nucleate at dislocations, which are already formed during the growth of the wetting layer. After solving the growth problems, the influence of different combinations of matrix layers on the structural and optical properties of the quantum dots was investigated in the second part of this work. The strain and bandgap of these layers were varied systematically. (orig.)

  19. Influence of the operating modes of wood-fired stoves on particle emissions; Einfluss der Betriebsweise auf die Partikelemissionen von Holzoefen. Projektzusatz 1+2 zum Projekt Wirkung von Verbrennungspartikeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klippel, N.; Nussbaumer, T.

    2007-03-15

    This comprehensive final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) examines the influence of the operating characteristics of wood-fired stoves on their particle emissions. Four types of stove are compared: A metal stove with small combustion chamber and a low mass of ceramic lining, a stove with a large combustion chamber and heavier ceramic lining, a newly designed stove with two-stage combustion using gasification and gas oxidation in a separate combustion chamber using secondary air and a modern pellet-fired stove operated with wood and straw pellets. The report describes the measurement programme and presents the results obtained using gravimetric measurements. The spectrum of particle emissions measured for the four types of stove are presented and discussed. The correlation of carbon monoxide and fine-dust emissions is examined. The results of biological tests and the chemical analysis of the dust are discussed.

  20. Preparation and mechanical properties of liquid-phase sinterd silicon carbide; Herstellung und mechanische Eigenschaften von fluessigphasengesintertem Siliziumkarbid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedmann, I.

    1998-12-01

    Liquid-phase sintered silicon carbide ceramics, LPS-SiC, were prepared, and the influence of structure and chemical secondary phase composition on the mechanical properties was investigated in order to identify LPS-SiC materials which can be produced reproducibly and with low loss of mass by simple techniques, i.e. without powder bed or encapsulation. Their profile of characteristics should be superior to conventional solid-phase sintered SiC and should be comparable with liquid-phase sintered silicon nitride ceramics. [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurden fluessigphasengesinterte Siliziumkarbid-Keramiken, LPS-SiC, hergestellt und der Einfluss der Gefuegeausbildung und der chemischen Sekundaerphasenzusammensetzung auf die mechanischen Eigenschaften untersucht. Ziel war es, LPS-SiC-Materialien zu identifizieren, die ohne besonderen Vorkehrungen wie Pulverbett oder Einkapselung reproduzierbar und mit geringem Masseverlust hergestellt werden koennen. Das Eigenschaftsprofil sollte deutlich ueber dem von konventionell festphasengesintertem SiC liegen und vergleichbar zu fluessigphasengesinterten Siliziumnitrid-Keramiken sein. (orig.)

  1. Potential cost savings in waste incineration in grate furnaces; Kosteneinsparpotentiale bei der Verbrennung von Abfaellen in Rostfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, C.; Beckmann, R. [Fraunhofer Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen (Germany). Abt. Abfall- und Kreislaufwirtschaft

    1998-09-01

    Shortage of public puts increased cost pressure on thermal treatment of waste. The specific operating cost of current projects is around 200 DM/t. The contribution outlines parameters that can help to reduce the operating and investment cost. This includes economic as well as technical parameters that directly influence plant operation. The analyses were carried out using the UMSICHT-owned calculation program GLOBUS which permits the conservative determination of the cost-determining plant cost as a function of sensitive influencing parameters. (orig./SR) [Deutsch] Nicht zuletzt aufgrund leerer oeffentlicher Kassen hat in den letzten Jahren ein Umdenken stattgefunden, das durch die Forderung nach umweltvertraeglichen Entsorgungsverfahren bei gleichzeitig moderaten Abfallgebuehren gepraegt ist. Somit hat fuer die thermische Abfallbehandlung der Kostendruck stark zugenommen. Fuer aktuelle Projekte werden spezifische Betriebskosten von etwa 200 DM/t erreicht. Der vorliegende Beitrag zeigt kostenwirksame Einflussgroessen auf, durch die eine Reduzierung der Betriebs- und Investitionskosten ermoeglicht wird. Dazu gehoeren sowohl abfallwirtschaftlicher Parameter als auch technische Groessen, die einen direkten Einfluss auf den Betrieb der Anlage besitzen. Die Analysen wurden mit dem UMSICHT-eigenen Kalkulationsprogramm GLOBUS durchgefuehrt, das die belastbare Ermittlung der fuer die Kostenseite bestimmenden Apparatekosten in Abhaengigkeit sensitiver Einflussgroessen erlaubt. (orig./SR)

  2. Analysis of the use of source ventilation installations in large meeting rooms; Untersuchung zum Einsatz von Quelluftanlagen in grossen Versammlungsraeumen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maennel, J. [Ingenieurbuero Dr. Schlott und Partner GmbH, Zwickau (Germany); Hoffmann, M. [Westsaechsische Hochschule Zwickau (Germany). Lehrgebiet Computergestuetzte Planungsmethoden, Studiengang Versorgungs- und Umwelttechnik

    1997-12-01

    The good ventilation of large meeting rooms with considerably changing usage is not the preferred domain for the use of source ventilation, since free room currents affect the distribution of the fresh air. A room with 800 seats is analysed under various usage. By means of measurement and flow technology, the authors interpreted the effects of the air ducting in the room under various load situations, which were perceivable during the design stage on the basis of a numerical flow simulation. The outcome: Especially the intensive thermal input due to excessive occupany must be taken into account in the time related development of a basic flow in the room during the design stage of the installation. (orig.) [Deutsch] Die gute Belueftung von grossen Versammlungsraeumen mit stark wechselnder Nutzung ist nicht die bevorzugte Einsatzdomaene der Quelllueftung, da freie Raumstroemungen Einfluss auf die Verteilung der Frischluft nehmen. Es wird ein Saal mit 800 Sitzplaetzen bei unterschiedlicher Nutzung untersucht. Effekte bei der Luftfuehrung im Raum unter variierten Belastungssituationen, die bereits waehrend der Planung anhand einer numerischen Stroemungssimulation erkennbar waren, unterzogen die Autoren einer Messung und stroemungstechnischen Interpretation. Ergebnis: Besonders bei intensivem Waermeeintrag durch Ueberbelegung muss man die zeitabhaengige Entwicklung einer Grundstroemung im Saal schon waehrend der Planung der Anlage beruecksichtigen. (orig.)

  3. Von den Veranschaulichungsmethoden in den Rundfunkpredigten von der Heiligkreuz- Kirche

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Witold Ostafiński

    2004-12-01

    Full Text Available In der gegenwärtigen Verkündigung des Wortes Gottes spielt die Veranschaulichung der Überlieferung eine nicht zu überschätzende Rolle. Vor diesem Hintergrund wird es sehr wichtig, dass man den Predigern nicht nur auf die Funktion des Bildes in der Verkündigung, sondern auch auf die Art und Weise seines Entstehens auf der narrativen Ebene aufmerksam macht. Während die Kenner der Homiletik die Notwendigkeit des Auftretens der Bildeigenschaften in den Predigten betonen, erinnern sie gleichzeitig daran, dass der moderne, von der „Bild-Zivilisation“ gestaltete Mensch, „immer mehr sehen als hören“ möchte. Der vorliegende, die Rundfunkpredigten von der Heiligkreuz-Kirche analysierende Aufsatz, nimmt auf und bringt zugleich nahe die Problematik der Notwendigkeit des Bildes in der Wort-Gottes-Verkündigung. Der Artikel stellt die Erzählungsform als eine wichtige Möglichkeit der Glaubensüberlieferung dar, behandelt das Problem der Aktualisierung evangelischen Werte, bringt das von den Predigten gestaltete synästhetische Weltbild nahe und analysiert die Rolle des Zitats und Beispiels (exemplum bei der Gestaltung der Bildhaftigkeit einer Predigt. Darüber hinaus überprüft der Aufsatz in seinem letzten Teil die in den gegenwärtigen Rundfunkpredigten meist verwendeten Redefiguren

  4. Remarks on a scene, depicting the primeval world. A talk given by Leopold von Buch in 1831, popularizing the Duria antiquior

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Björn Kröger

    2013-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der Geologe Leopold von Buch war lebenslanger Freund Alexander von Humboldts und hatte wesentlichen Anteil an dessen Verständnis erdgeschichtlicher Prozesse. In einem hier erstmals veröffentlichten Vortrag, gehalten 1831 in Berlin, stellt von Buch die 1830 publizierte Duria Antiquior des englischen Geologen Henry De La Beche vor. Das Bild gilt als erste wissenschaftliche Rekonstruktion einer vorzeitlichen Welt und warf mit seinem Erscheinen neue Fragen zu den Prozessen erdgeschichtlicher Veränderungen auf. Leopold von Buch zeigt sich in dem Vortrag als Forscher der Romantik, der mit der Duria antiquior vorhandene bildhafte Vorstellungen organismischer Transformation aus der Literatur aufgriff, um geohistorische Veränderungen der Lebewesen zu beschreiben. Mit dem Vortrag wird der große Einfluss deutlich, den die Engländer auf die zeitgenössischen Erzählungen der Erdgeschichte in Deutschland hatten. Abstract The Prussian geologist Leopold von Buch was a lifelong friend of Alexander von Humboldt and had a significant influence on Humboldt’s geological ideas. In a talk, held in Berlin in 1831, which is published here for the first time, von Buch presented the Duria antiquior of 1830 by the English geologist Henry De La Beche. The Duria antiquior is widely regarded as the earliest depiction of a scene of prehistoric life from deep time. The print raised new questions about the processes of geohistorical change. The talk reveals that Leopold von Buch was a true scientist of the Romantic Age. His descriptions of geohistorical organismic transformations are taken from pictorial examples of organismic transformation from the classical literature. The talk also illustrates how influential English geologists were for geo-historical reconstructions in Germany. Résumé Le géologue prussien Leopold von Buch a noué une longue amitié avec Alexander von Humboldt, il a grandement influencé les idées dans le domaine de la g

  5. New findings for the use of NMR- and computer tomography for gauging the potential of drilling fluids to cause damage to rocks; Neue Erkenntnisse bei der Anwendung von NMR- und Computertomografie-Methoden im Rahmen der Bewertung des Traegerschaedigungspotentiales von Bohrfluessigkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zwaag, C. van der [Reservoir Labs. AS, Trondheim (Norway); Stallmach, F. [Univ. Leipzig (Germany). Fakultaet fuer Physik und Geowissenschaften; Hanssen, J.E. [MI/Anchor Drilling Fluids AS, Stavanger (Norway); Soergaard, E. [Norsk Hydro AS, Bergen (Norway); Toennesen, R. [Saga Petroleum ASA, Stavanger (Norway)

    1998-12-31

    Polyanionic cellulose, xanthane and ppolyglycole are standard additives for water-based drilling fluids. These are added to drilling liquids to control water loss, provide viscosity and inhibit slating. Filtration losses, which are unavoidable when drilling, cause scavenging polymers to penetrate the area around the drilled hole. This causes a number of different reactions with the surrounding rocks and may ultimately have a permanent influence on the flow conditions of hydrocarbons. The study mentioned above aimed at determining the damage potential of these additives. [Deutsch] Polyanionische Cellulose, Xanthan und Polyglykol sind uebliche Zusatzstoffe von wasserbasischen Bohrspuelungen. Diese werden Bohrfluessigkeiten zur Wasserverlustkontrolle, zur Viskositaetsbildung und zur Schieferinhibierung zugesetzt. Die beim Bohrprozess unvermeidlichen Filtrationsverluste fuehren dazu, dass Spuelungspolymere beim Bohren in den Bohrlochnahbereich eindringen. Die Beschaffenheit dieser Stoffe fuehrt nach dem Eindringen zu unterschiedlichen Reaktionen mit dem Traegergestein. Diese koennen letzten Endes einen dauerhaften Einfluss auf die Zuflussbedingungen von Kohlenwasserstoffen haben. Das Ziel der vorliegenden Studie war es, das Traegerschaedigungspotential der obengenannten Spuelungszusaetze zu charakterisieren. (orig.)

  6. Analyse von Schnittstellenkompatibilität von Steuergeräten auf Basis von MSC-Beschreibungen

    OpenAIRE

    Ma, Zheng

    2008-01-01

    In modernen Fahrzeugen befindet sich eine Vielzahl von Steuergeräten, die verschiedenste Funktionen, wie z.B. das Antiblockiersystem (ABS) realisieren. Die Funktionalitäten von Steuergeräten werden heute mit unterschiedlichen Methoden beschrieben. Eine dieser Methoden sind Message Sequence Charts (MSCs). Aufgrund der Freiheitsgrade von MSCs gibt es verschiedene Möglichkeiten gleiche Funktionalität unterschiedlich zu beschreiben. In dieser Arbeit wird eine Methode definiert, wie...

  7. Männlichkeiten von rechts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marc Gärtner

    2004-11-01

    Full Text Available Oliver Geden, Doktorand am Institut für europäische Ethnologie der Humboldt Universität Berlin untersucht Männlichkeitskonzepte im zeitgenössischen Rechtspopulismus – ein Thema, zu dem überraschend lange keine einschlägigen Studien vorlagen. Anhand von Parteimedien und Interviews rekonstruiert er strategische Positionen zu Männlichkeit und Geschlechterverhältnissen auf unterschiedlichen Organisationsebenen der Österreichischen „Haider-Partei“ FPÖ. Statt eines monolithischen „Neo-Macho-Projektes“ findet er im Kern zwar ähnliche Traditionalisierungsbemühungen auf allen Ebenen, je nach Kontext aber differenzierbare pragmatische, verunsicherte und neo-naturalistische Perspektiven auf die Geschlechterthematik. Durch die Einbeziehung von Gruppeninterviews im Nachwuchsverband der Partei erhält die Publikation eine besondere Brisanz. Geden analysiert die methodischen und forschungsethischen Implikationen ebenso hervorragend wie das Kernthema selbst.

  8. Von Willebrand factor and aging.

    Science.gov (United States)

    Konkle, Barbara A

    2014-09-01

    von Willebrand factor (VWF) plays critical roles in initiating primary hemostasis and extending the half-life of coagulation factor VIII in circulation. VWF levels increase with age and elevated levels are associated with an increased risk of venous thromboembolism and cardiovascular disease (CVD). Patients with von Willebrand disease (VWD) due to a deficiency or dysfunction of VWF may have symptoms that ameliorate with aging or may have exacerbation of their disease. Bleeding sites of particular challenge in the aging patient include gastrointestinal bleeding and hematuria. Some medications used to treat VWD should be used with special precaution in older patients, including desmopressin and VWF-containing factor concentrates. Patients with VWD may have some protection from CVD, but in those patients who develop CVD, management is very challenging, given the role of antiplatelet therapy as the mainstay of treatment. Thieme Medical Publishers 333 Seventh Avenue, New York, NY 10001, USA.

  9. Von Roll RCP method - first experiences; Von Roll RCP - Verfahren. Erste Erfahrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Capitaine, P.; Engweiler, J. [Roll Umwelttechnik AG, Zuerich (Switzerland)

    1998-09-01

    The RCP method was designed as a residue-optimised alternative to the thermally optimised grate firing of residual wastes. Its technical realisation and development to market maturity took no more than 5 years. In the first process stage the waste is converted to high-carbon pyrolysis charcoal and high-rank gas in the absence of oxygen. In the second stage these substances are oxidised by addition of oxygen. The resulting temperature causes the non-combustible constituents of the slag to melt. In a third, optional, stage this molten slag can be liberated of (heavy) metals to such an extent that it can subsequently be used directly as additive for grinding. Further exhaust gas treatment is facilitated by the use of a circulatory fluidised-bed secondary combustion chamber. Despite the reduced flue gas volume and resultant higher pollutant concentrations in the crude gas, overall emissions are lower than in conventional plants. [Deutsch] Das reststoffoptimierte RCP Verfahren ist als Alternative zur thermisch optimierten Rostverbrennung von Restabfaellen konzipiert. In nur fuenf Jahren wurde das Verfahren technisch umgesetzt und zur Marktreife entwickelt. In einer ersten Stufe des Verfahrens wird der Abfall unter Luftabschluss in einen kohlenstoffreichen Pyrolysekoks und eine heizwertreiches Gas umgesetzt. Im zweiten Schritt werden diese Stoffe unter Zugabe von Sauerstoff oxidiert. Dabei treten Temperaturen auf, bei denen die nichtbrennbaren Bestandteile der Schlacke schmelzen. Optional wird diese Schmelzschlacke in einem dritten Schritt derart von (Schwer-) Metallen befreit, dass sie anschliessend direkt als Zement-Zumahlstoff eingesetzt werden kann. Die Nutzung der zirkulierenden Wirbelschicht - Nachbrennkammer zur Abgasbehandlung vereinfacht die weitergehende Abgasbehandlung. Trotz verringertem Rauchgasvolumen und damit hoeheren Schadstoffkonzentrationen im Rohgas werden die Gesamtemissionen gegenueber konventionellen Anlagen verringert. (orig./SR)

  10. Eco-balance of co-treatment of residues in digestion tanks; Oekobilanzielle Bewertung der Mitbehandlung von Abfaellen in Faulbehaeltern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fehrenbach, H.; Knappe, F.; Vogt, R. [ifeu - Inst. fuer Energie- und Umweltforschung gGmbH, Heidelberg (Germany)

    2000-07-01

    The activities of the regional government of Northrhine-Westfalia concerning a regulating framework for the co-fermentation of several types of biological waste in sewage plants comprise a LCA-type valuation. This shall illuminate the ecological pros and cons of this way of treatment related to the casual alternatives (e.g. composting or waste fermentation). The LCA has been adopted to waste management belongings. The results show an ecological equivalency between the co-fermentation and its alternative ways of recovery for most of the investigated types of waste. Especially those which arose by food production. A co-fermentation of municipal biowaste turns out to be relatively disadvantageous. Strong influence is due to the single case frame conditions like the content of pollutants, the way of sewage sludge disposal, technical conditions of the sewage plant, even also distances of delivery. (orig.) [German] Die Aktivitaeten des Landes Nordrhein-Westfalen zur Regelung der Mitbehandlung diverser biogener Abfaelle in Faulbehaeltern von Klaeranlagen wurden durch eine umfassende oekobilanzielle Bewertung begleitet. Dabei galt es, die oekologische Sinnhaftigkeit dieser Art der Verwertung im Vergleich zu den ueblichen Entsorgungsalternativen je nach Abfall zu bestaetigen bzw. zu widerlegen. Als Bewertungsmethode wurde der Oekobilanzansatz mit Anpassung an abfallwirtschaftliche Fragestellungen herangezogen. Im Ergebnis zeigt sich die Co-Fermentation bei vielen Abfaellen - insbesondere solchen aus der Nahrungsmittelproduktion - den Alternativen gegenueber (z.B. der Kompostierung oder der Nassvergaerung) als oekologisch gleichwertig. Vergleichsweise unguenstig ist die Situation dagegen bei haeuslichem Bioabfall. Die Randbedingungen der Verwertung sind im Einzelfall vielfach von entscheidendem Einfluss auf das Oekobilanzergebnis, wie z.B. der konkrete Schadstoffgehalt, die Art der Klaerschlammentsorgung, technische Randbedingungen auf den Klaeranlagen, aber auch

  11. Inter-decade variations of the climate in Central Europe: Influence of the Atlantic Ocean and effects on the daily weather. Final report; Interdekadenschwankungen des Klimas in Mitteleuropa: Einfluss des atlantischen Ozeans und Auswirkungen im taeglichen Wetter. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-01-01

    The project had four important scientific aims: 1. The excecution and evaluation of simulations with the ECHAM model for the analysis of the model reaction on changed oceanic water surface temperatures (SST). 2. The production of a hierarchy of simplified models for the statistical evaluation and dynamic interpretation of model and observation data. 3. The analysis of the decade variability of synoptic disturbances (`weather`) from the hemispheric geopotential and ground pressure data of the German Weather Service (DWD). 4. The analysis of the long-term variability of synoptic disturbances and the averaged variables form daily radio-sonde ascents. (orig./KW) [Deutsch] Das Projekt hatte vier wesentliche wissenschaftliche Ziele: 1. die Durchfuehrung und Auswertung von Simulationen mit dem ECHAM Modell zur Analyse der Modellreaktion auf geaenderte ozeanische Wasseroberflaechentemperaturen (SST). 2. Die Erstellung einer Hierarchie von vereinfachten Modellen zur statischen Auswertung und dynamischen Interpretation von Modell- und Beobachtungsdaten. 3. Die Analyse der dekadischen Variabilitaet synoptischer Stoerungen (`Wetter`) anhand der hemisphaerischen Geopotential- und Bodendruckdaten des Deutschen Wetterdienstes (DWD). 4.Die Analyse der langfristigen Variabilitaet synoptischer Stoerungen und der gemittelten Variablen anhand von taeglichen Radiosondenaufstiegen. (orig./KW)

  12. von Hippel-Lindau disease

    DEFF Research Database (Denmark)

    Binderup, Marie Louise Mølgaard; Gimsing, Steen; Kosteljanetz, Michael

    2013-01-01

    Endolymphatic sac tumours (ELSTs) of the inner ear occur in 16% of patients with the hereditary tumor syndrome von Hippel-Lindau disease (vHL). ELSTs of all sizes can cause irreversible hearing loss which can, however, be prevented through early diagnosis and treatment. We aim to emphasize the ch...... the challenges of prophylactic ELST screening and to explore the role of audiometry in pre-symptomatic ELST screening....

  13. Methode zur Entwicklung von Prozessportalen

    OpenAIRE

    Alt, Rainer; Caesar, Marc; Leser, Florian; Österle, Hubert; Puschmann, Thomas; Reichmayr, Christian; Zurmuehlen, Rudolf

    2004-01-01

    Die in Kapitel 2 dargestellte Architektur zeigt Gestaltungselemente auf den drei Ebenen Strategie, Prozess und System. Zahlreiche Beispiele in den darauf folgenden Kapiteln haben die Anwendung dieser Architektur gezeigt. Um ein intuitives Vorgehen bei Entwurf und der Umsetzung von Echtzeit-Portalen zu vermeiden, sollen die bei den Fallbeispielen erzielten Erkenntnisse und Erfahrungen in ein systematisches Vorgehen einfliessen. Obgleich sich der Entwurf einer Architektur für das Echtzeit-Unter...

  14. Dr. von Braun Briefing Walt Disney

    Science.gov (United States)

    1965-01-01

    Dr. von Braun began his association with Walt Disney in the 1950s when the rocket scientist appeared in three Disney television productions related to the exploration of space. Years later, Dr. von Braun invited Disney and his associates to tour the Marshall Space Flight Center (MSFC) in Huntsville, Alabama. This photograph is dated April 13, 1965. From left are R.J. Schwinghamer from the MSFC, Disney, B.J. Bernight, and Dr. von Braun.

  15. Offenes Baukastensystem zur effizienten Dimensionierung von Materialflusssystemen

    OpenAIRE

    Meinhardt, Ingolf; Marquardt, Hans-Georg

    2007-01-01

    Die optimale Gestaltung logistischer Systeme und Prozesse bekommt eine immer größere Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Für Einzelkomponenten von Materi-alflusssystemen sind neben exakten analytischen Verfahren auch Näherungslösungen und Ersatzmodelle in Form von Polynomen, neuronalen Netzen oder zeitdiskreten Verfahren vorhanden, mit denen eine gute Nachbildung des Verhaltens dieser Komponenten möglich ist. Ziel des Baukastensystems ist es, für...

  16. von Willebrand disease phenotype and von Willebrand factor marker genotype in Doberman Pinschers.

    Science.gov (United States)

    Brooks, M B; Erb, H N; Foureman, P A; Ray, K

    2001-03-01

    To define the relationship between clinical expression of a type-1 von Willebrand disease phenotype and genotype at 2 von Willebrand factor marker loci in Doberman Pinschers. 102 client-owned Doberman Pinschers. Dogs were recruited on the basis of plasma von Willebrand factor concentration, clinical history, and pedigree. Blood samples and response to a history questionnaire were obtained for each dog. Plasma von Willebrand factor concentration was measured by use of an ELISA, and genotyping was performed via polymerase chain reaction for 1 intragenic and 1 extragenic von Willebrand factor marker. Amplification product size was determined by use of polyacrylamide gel electrophoresis (intragenic marker) or automated sequence analysis (extragenic marker). Western blots were prepared from a subset of dogs with low plasma von Willebrand factor concentration to evaluate multimer distribution. Strong associations were detected between plasma von Willebrand factor concentration and von Willebrand factor marker genotype. Twenty-five dogs had substantial reduction in plasma von Willebrand factor concentration and multiple hemorrhagic events. All were homozygous for a 157-base-pair intragenic marker allele and homozygous or compound heterozygous for 1 of 4 extragenic marker alleles. These marker genotypes were exclusively detected in dogs with low plasma von Willebrand factor concentration, although some dogs with these genotypes did not have abnormal bleeding. Type-1 von Willebrand disease in Doberman Pinschers is associated with the von Willebrand factor gene locus; however, the expression pattern in this breed appears more complex than that of a simple recessive trait.

  17. Effect of outdoor and indoor air pollution on lung function, bronchial hyperresponsiveness and risk of pulmonary disease of adults; Langzeitevaluation von Umwelteinfluessen auf Lungenfunktion, bronchiale Hyperreagibilitaet und Krankheitsrisiko von Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eltschka, R. [Freiburg Univ. (Germany). Zentrum Innere Medizin

    1992-10-01

    The effect of outdoor exposure to SO{sub 2}, NO{sub 2}, particulate pollutants, ozone and pollen on pulmonary function and respiratory discomfort was studied over a period of 1 1/2 yr in 133 no smoking adults at the city of Freiburg. Concentration of indoor and outdoor pollutants were measured. Between January and December 1989 we found in comparison with other large towns low levels of SO{sub 2}, NO{sub 2} and particulate combustion products. The evaluation of individual exposure to air pollutants with lung function measurements shows that participants with essential hyperreactivity demonstrate a significant decrease of the FEV1/IVC - ratio with a threshold value of about 30 {mu}g/m{sup 3} NO{sub 2}. The analyses of the longitudinal study shows a significant correlation between daily peakflow measurements and ozone levels in patients with symptomatic asthma bronchiale and chronic obstructive pulmonary disease. For pollen, SO{sub 2}, NO{sub 2} and anorganic particulate pollutants we did not find any significant effects on peak expiratory flow measurements. (orig./MG) [Deutsch] Der Einfluss von Aussenluftschadstoffen (SO{sub 2}, NO{sub 2}, Staub und Ozon) auf die Lunge wurde in Freiburg in Form einer 1 1/2-jaehrigen Longitudinalstudie bei 133 nicht rauchenden Erwachsenen untersucht. Waehrend des Beobachtungszeitraumes 10/88 - 4/90 erfolgte die Messung der Aussen- und Innenluftschadstoffe. Die Messungen des DW und der LFU zeigen fuer den Zeitraum Januar-Dezember 1989 im Vergleich zu anderen Grossstaedten niedrige Schwefeldioxid-, Stickoxid- und Staubkonzentrationen. Die Querschnittsuntersuchung mit Anamnesefragebogen, Bodyplethysmographie und inhalativem Provokationstest zeigt bei Teilnehmern mit essentieller Hyperreagibilitaet eine signifikante Abnahme des gemessenen und adjustierten Tiffeneau-Index durch NO{sub 2} mit einem Schwellenwert bei 30 {mu}g/m{sup 3}. Die multivariate Analyse der Longitudinalstudie zeigt bei Patienten mit symptomatischem Asthma und

  18. Modellierung von Anwenderverhalten im Social Semantic Web

    Science.gov (United States)

    Ulbrich, Armin; Höfler, Patrick; Lindstaedt, Stefanie

    Ziel dieses Kapitels ist es, gemeinsame Verwendungsszenarien des Semantic Web und des Social Web zu identifizieren und zu benennen. Dabei wird ein Teilaspekt des Themengebiets im Detail betrachtet: die Nutzung von Services, die Beobachtungen des Verhaltens von Anwendern analysieren, um daraus maschinell interpretierbare Informationen zu erhalten und diese als Modelle zu organisieren. Es werden zunächst einige Eigenschaften und Unterscheidungsmerkmale von Anwenderverhalten und organisierten Modellen dargestellt. Anschließend wird der mögliche wechselseitige Nutzen von Anwenderverhalten und Modellen diskutiert. Den Abschluss bildet eine Betrachtung einiger exemplarischer Software-Services, die heute schon verwendet werden, um Anwenderverhalten in Modelle überzuführen.

  19. The Social Science of Carl von Clausewitz

    Science.gov (United States)

    2006-01-01

    The Social Science of Carl von Clausewitz JANEEN KLINGER C arl von Clausewitz’s great, unfinished book On War is well-known as be- ing prone to...COVERED 00-00-2006 to 00-00-2006 4. TITLE AND SUBTITLE The Social Science of Carl von Clausewitz 5a. CONTRACT NUMBER 5b. GRANT NUMBER 5c...Raymond Aron, Clausewitz: Philos- opher of War (New York: Simon and Schuster, 1983), p. 206. 88 Parameters 2. Carl Von Clausewitz , On War, ed. and trans

  20. Die naturräumliche Gliederung von Schwaben

    OpenAIRE

    Fischer, Klaus

    1985-01-01

    Die naturräumliche Gliederung von Schwaben. - In: Historischer Atlas von Bayerisch-Schwaben / hrsg. von Hans Frei ... - 2., neu bearb. u. erg. Aufl. - Augsburg : Schwäb. Forschungsgem. - Lifg. 2. (1985). - Kt. II, 7.

  1. Investigations to the reduction of the drying time of temperature sensitive goods with assistance of sorbents. Final report; Untersuchungen zur Verkuerzung der Trocknungszeit temperaturempfindlicher Gueter unter Verwendung von Sorptionsmitteln. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Coutelle, R.

    1998-07-31

    It was the aim of the project to improve the solar drying process with assistance of solar regenerated sorbents. Fruits, vegetables, herbs and mushrooms were dried in hurdles and calcium chloride solutions were concentrated in black plastic basins with solar energy during the day. At night or at bad meteorological conditions the hurdles with the drying goods were set into the basins and capped in order to continue the drying process. By this means a microbial decay was prohibited and the drying time was shortened roughly by half. (orig.) [Deutsch] Ziel des Vorhabens war es, den Prozess der solaren Trocknung mit Hilfe von solar regenerierten Sorptionsmitteln zu verbessern. Tagsueber wurden mit Solarenergie Fruechte, Gemuese, Kraeuter und Pilze in Horden getrocknet, und Calciumchloridloesungen wurden in schwarzen Kunststoffwannen regeneriert. Zur Fortsetzung der Trocknung waehrend der Nacht und bei unguenstigen Witterungsverhaeltnissen wurden die Horden mit den Trocknungsguetern in die Wannen gesetzt und abgedeckt. Durch dieses Verfahren konnte ein mikrobieller Verderb vermieden und die Trocknungszeit auf ca. die Haelfte verkuerzt werden. (orig.)

  2. Activities of the enterprise Linde on the field of cryogenics - within the meaning of the bequest of Carl von Linde. Linde-Aktivitaeten auf dem Gebiet der Kryotechnik im Sinne des Vermaechtnisses von Carl von Linde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Patzelt, A. (Linde AG, Werksgruppe Verfahrenstechnik und Anlagenbau, Hoellriegelskreuth (Germany))

    1992-01-01

    The patent for the liquefaction of air and other gases by Carl von Linde was the basis for the set up of a refrigeration industry. In the area of cryogenics at temperatures between liquid hydrogen and liquid helium the actual status will presented by 3 examples. (orig.).

  3. KlimaCH4. Climate effects of biomethane economy; KlimaCH4. Klimaeffekte von Biomethan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westerkamp, Tanja; Reinelt, Torsten; Oehmichen, Katja; Ponitka, Jens; Naumann, Karin

    2014-07-01

    the identical period. In addition, with the optical remote measurement method one can from the time profile of the path-averaged concentrations in comparison with plant operation infer possible causes of increased emissions. This is mainly the case with operating problems with correspondingly high emissions. [German] Im Rahmen des Projektes ''Klimaeffekte einer Biomethanwirtschaft'' (KlimaCH4) wurden durch das Deutsche Biomasseforschungszentrum zwei Methoden fuer Messungen von direkten Treibhausgasemissionen hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit und Vergleichbarkeit untersucht. Im Rahmen konkreter Messungen wurden die direkten Emissionen, v. a. von Methan, an drei Biogasanlagen mit Methanaufbereitung zur Einspeisung ins Erdgasnetz quantifiziert. Diese Untersuchungen erfolgten einerseits direkt vor Ort mittels Leckagesuche, Einhausungen und ''Open Chamber''-Messungen, andererseits indirekt mittels optischer Fernmessungen mit Tunable Diode Laser Absorption Spectrometry (TDLAS) und Quelltermrueckrechnung mittels inverser Ausbreitungsmodellierung. Die Vor-Ort-Methode bietet dabei die Moeglichkeit, die Einfluesse des Anlagenbetriebs auf die Emissionen bekannter diffuser Quellen zu untersuchen, u. a. durch den Abgleich des Betriebszustandes mit dem zeitlichem Verlauf der Emission einer bestimmten Quelle (z.B. erhoehte Methanfreisetzung aufgrund von Ruehrintervallen). Dies ist insbesondere fuer die Ableitung geeigneter Emissionsminderungsmassnahmen von zentraler Bedeutung. Die Quantifizierung einzelner, diffuser Emissionsquellen ist messtechnisch gegebenenfalls nur sehr aufwendig umsetzbar. Der Aufwand ist in erheblichem Masse von der Bauweise und Groesse der zu untersuchenden Biogasanlage abhaengig. Um den Einfluss jahreszeitlich wechselnder Umgebungsbedingungen zu erfassen wurden wiederkehrende Emissionsmessungen realisiert. Der Einsatz optischer Fernmesstechnik stellte sich als vorteilhafte Alternative zur Vor-Ort-Methode dar, da er

  4. Investigation of the local fracture toughness and the elastic-plastic fracture behavior of NiAl and tungsten by means of micro-cantilever tests; Untersuchung der lokalen Bruchzaehigkeit und des elastisch-plastischen Bruchverhaltens von NiAl und Wolfram mittels Mikrobiegebalkenversuchen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ast, Johannes

    2016-07-01

    ergaben Bruchzaehigkeiten, welche in guter Uebereinstimmung mit Literaturdaten aus makroskopischen Versuchen sind. Ein Groesseneffekt wurde somit auf der untersuchten Skala nicht gefunden. Eine Zugabe von geringen Mengen an Eisen zu den Einkristallen wirkte sich nicht merklich auf die Bruchzaehigkeit, jedoch auf den Rissfortschritt und folglich auf die Risswiderstandskurven aus. Bei Wolfram zeigten Versuche an Einkristallen eine klare Abhaengigkeit der Bruchzaehigkeit von der Probengroesse, wobei die kleinsten Proben rein sproede versagten. Die an Hand von REM-Bildern beobachtete plastische Verformung in den groesseren Biegebalken wurde durch EBSD-Messungen quantifiziert. Ebenso wie auf der Makroskala zeigte das untersuchte Risssystem <100>{100} eine Belastungsratenabhaengigkeit. So wurde bei groesseren Belastungsraten wegen der eingeschraenkteren thermischen Versetzungsbeweglichkeit ein sproederes Versagen festgestellt. Untersuchungen an plastisch vorverformten Proben zum Einfluss der Versetzungsdichten auf das Bruchverhalten ergaben die gleichen Bruchzaehigkeiten. Allerdings versagten die Proben vorzeitig bei niedrigeren J-Integralen. Dies wurde mit der geringen Mobilitaet der von der Rissspitze emittierten Versetzungen in Folge von starker Kaltverfestigung sowie erhoehter Fliessspannung in den Proben erklaert. Experimente an ultrafeinkoernigem Wolfram zeigten, dass die Proben sproeder als erwartet versagten. Dies wurde darauf zurueckgefuehrt, dass auf der Mikroskala ein an der Rissfront guenstig fuer Spaltbruch liegendes Korn den Bruchvorgang bereits entscheidend beeinflusst.

  5. Planung von CLIL-Unterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josef Leisen

    2015-10-01

    Full Text Available Der Beitrag formuliert die Sprachlernbedingungen und die Leitlinien des Sprachlernens im Fach und nennt Merkmale des guten integrierten Fach- und Sprachlehrens. Ausgehend von den Sprachproblemen, die sich im CLIL-Unterricht auftun, wird der sprachsensible CLIL-Unterricht definiert, und es werden Anregungen zur Gestaltung gegeben. Sprachliche Standardsituationen umfassen die kommunikativen Situationen im CLIL-Unterricht, die beim fachlichen Lernen auftreten und von der CLIL-Lehrkraft professionell bewältigt werden müssen. Im Beitrag wird ein Lehr-Lern-Modell ausführlich beschrieben und erläutert. Die Steuerungen von Sprachlernprozessen im CLIL durch Aufgabenstellungen, Methoden-Werkzeuge, Moderation und Diagnose/Rückmeldung werden ausführlich beschrieben. Die Planung einer Lernlinie in sechs Schritten wird dargestellt und erläutert. Planungsraster für CLIL-Lernlinien schließen den Beitrag ab. The article sets out the conditions for language learning in general as well as guiding principles of language learning in the subject and puts forward criteria for successfully integrated content and language learning. Based on typical language problems arising in CLIL-classrooms, the language-sensitive CLIL-classroom is defined and organisational suggestions are given. Linguistic standard situations comprise the communicative situations in the CLIL-classroom which are encountered in subject-related learning and have to be professionally mastered by the CLIL-teacher. The article extensively describes and explains a model of teaching and learning that can be used for the CLIL-classroom. It gives detailed information on managing language learning processes in CLIL by means of tasks, resources and methods as well as discourse facilitation, evaluation and feedback. In addition, a six-step lesson unit is outlined and explained. The article concludes by giving a planning matrix for CLIL lesson units.

  6. Processing of maize plants by rotary kiln pyrolysis; Veredlung von Maispflanzen durch Pyrolyse im Drehrohrreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, W.; Wiest, W. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Thermische Energietechnik

    1996-12-31

    The fuel quality of maize plants is to be characterized by short, elementary and thermonalysis. The plants will be pyrolyzed in order to facilitate transport and storage. The formal kinetic parameters of three parallel reactions describing solid matter decomposition are defined by means of TG-DSC, and the reaction enthalpy is measured. Pyrolysis experiments in a rotary kiln converter in the kg range show a strong dependence of the product spectrum on process temperature. In particular, the pyrolysis gas yield increases with temperature at the expense of pyrolysis oil and water. (orig) [Deutsch] Zur energetischen Nutzung von Kulturpflanzen wird die brennstofftechnische Charakterisierung von Maispflanzen durch Kurz-, Elementar- und Thermoanalyse durchgefuehrt. Zur Reduzierung des Aufwands fuer Transport und Lagerung sollen die Pflanzen pyrolysiert weren. Mit Hilfe der TG-DSC werden formalkinetische Parameter von drei Parallelreaktionen zur Beschreibung der Feststoffzersetzung bestimmt und die Reaktionsenthalpie gemessen. Pyrolyseversuche in einem Drehrohrreaktor im Kilogramm-Massstab ergeben eine starke Abhaengigkeit des Produktspektrums von der Prozesstemperatur. Insbesondere steigt die Pyrolysegasausbeute auf Kosten der Bildung von Pyrolyseoel und Wasser mit der Temperatur stark an. (orig)

  7. The South African Election of 2009 Die Wahlen in Südafrika von 2009

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roger Southall

    2009-01-01

    Full Text Available South Africans voted in their country’s fourth democratic general election on 22 April 2009. The African National Congress (ANC again secured a substantial victory. It might seem that the 2009 Elections proved to be “business as usual”. Yet such a conclusion is unjustified, for events had conspired to generate excitement about this particular contest, which rivalled that leading up to the “liberation election” of 1994. The reasons for this were several, but the most important revolved around Jacob Zuma, who had risen to the presidency of the ANC in December 2007, and the formation of a new party of opposition, the Congress of the People (COPE, by dissidents from within the ANC. In the elections, however, the ANC reasserted its dominance. Even so, the results of the 2009 election at national and provincial level indicate change. The ANC has maintained its electoral dominance, yet its grip on the electorate has been somewhat weakened, while the opposition – although remaining very much in the minority – has consolidated. Am 22. April 2009 fanden in Südafrika die vierten demokratischen allgemeinen Wahlen statt. Der African National Congress (ANC errang erneut einen beachtlichen Sieg. Daher scheint diese Wahl sich nicht sehr von früheren zu unterscheiden, doch dies wäre eine voreilige Interpretation. Die Wahl 2009 war in einem Maß emotionalisiert, das mit der “liberation election” von 1994 vergleichbar ist. Die wichtigsten Ursachen dafür – wenn auch nicht die einzigen – lagen in der Person Jacob Zuma, der im Dezember 2007 zum Präsidenten des ANC aufgestiegen war, und der Bildung einer neuen Oppositionspartei durch Dissidenten aus dem ANC, des Congress of the People (COPE. In der Wahl konnte der ANC seine Vormacht erneut bestätigen, dennoch deutet sich auf nationaler und auf Provinzebene ein Wandel an: Der ANC konnte seine Dominanz bei Wahlen bestätigen, doch sein Einfluss auf die Wähler ist ein wenig schw

  8. [Dimitri Steinke: Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen. (Osnabrücker Schriften zur Rechtsgeschichte, Bd. 16.) V&R unipress. Göttingen 2009. 243 S. ISBN 978-3-89971-573-6] / M

    Index Scriptorium Estoniae

    Luts-Sootak, Marju, 1966-

    2011-01-01

    Arvustus: Dimitri Steinke. Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen. (Osnabrücker Schriften zur Rechtsgeschichte ; 16). Göttingen, 2009

  9. Homoepitaxie von ZnO

    OpenAIRE

    Neumann, Christian

    2006-01-01

    Die Arbeit beschäftigt sich mit der homoepitaktischen Darstellung von ZnO-Dünnschichten. Die Arbeit beginnt mit einer theoretischen Betrachtung des Materialsystems und den daraus für eine erfolgreiche Epitaxie zu ziehenden Schlüssen. Es wurde eine Temperbehandlung zur Oberflächenmodifikation kommerziell erhältlicher ZnO-Einkristallsubstrate erarbeitet, die für eine erfolgreiche Epitaxie erforderlich ist. Im Anschluß daran wird die Entwicklung eines CVD-Prozesses mit metallischer Zin...

  10. Einfluss des Mammographie-Screenings in der Prävalenzphase auf Tumorstaging und Operationsverfahren bei Brustkrebspatientinnen

    OpenAIRE

    Müller geb. Doll, Luisa

    2015-01-01

    Das Mammakarzinom stellt als die häufigste Krebserkrankung der Frau eine besondere medizinische Herausforderung dar. Denn nur eine frühe Diagnose, die mit einem lokal begrenzten Tumor und günstigen Prognosefaktoren assoziiert ist, ermöglicht in vielen Fällen kurative Therapieansätze. So ist neben der stetigen Verbesserung der Therapie vor allem die Früherkennung von entscheidender Bedeutung für die Prognose. Das Mammograp...

  11. Riidaja mõis / Elma von Stryk

    Index Scriptorium Estoniae

    Stryk, Elma von

    2006-01-01

    renoveerimise ootel barokne puithäärber (1762), kompleksi ümbritsev kivimüür, maakividest hobusetall, pargivaade, punastest tellistest neogooti stiilis kabel (1864), mis taastati von Strykkide perekonna toel. 11 ill.; fotod: Raivo Tasso; kabelis on Elma von Stryki loodud Kristust kujutav altarimaal

  12. Sorten- und Nachbaueignung von Hafer und Weizen

    OpenAIRE

    Spieß, Hartmut

    2000-01-01

    Der Beitrag gibt anhand alter und neuer Sortenvergleiche von Hafer und Weizen Einblick in die Problematik ökologischer Züchtung und Sortenwahl. Dabei geht es neben spezifischen Sorteneigenschaften um die Ausgewogenheit von Ertrags- und Qualitätsbildung im Verhältnis zur Pflanzengesundheit.

  13. Pyrolysis of petroleum residues while making use of the hydrogen potential of polymer waste; Pyrolyse von Erdoelrueckstaenden unter Nutzung des Wasserstoffpotentials von Polymerabfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klemens, I.; Butz, T.; Rahimian, I.; Linde, A. [Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    The hydrogen potential contained in waste plastics is to be utilized optimally for cracking of petroleum residues. Homogeneous distribution of the plastic particles in the petroleum residue is to ensure short distances between the hydrogen donor and acceptor, a sufficently large reaction surface, and stable mixing for further processing. Apart from homogeneity, another factor of interest is the influence of mixed-in polymer particles on the colloidal stability of the petroleum residue and the physico-chemical properties of the mixtures. With a view to further processing, the mixtures were analyzed for high-temperature stability, flow characteristics, and reaction behaviour during pyrolysis. (orig.) [Deutsch] Ziel dieses Vorhabens ist es, das in den Kunststoffabfaellen vorhandene Wasserstoffpotential optimal fuer eine tiefergehende Spaltung der Erdoelrueckstaende nutzbar zu machen. Durch eine homogene Verteilung der Kunststoffpartikel im Erdoelrueckstand soll ein moeglichst kurzer Transportweg zwischen Wasserstoff-Donor und -Akkzeptor, eine ausreichend grosse Reaktionsoberflaeche und eine fuer weitere Verarbeitungsschritte notwendige stabile Mischung erreicht werden. Ebenso interessant wie die Homogenitaet solcher Gemische ist auch der Einfluss der eingemengten Polymerteilchen auf die Kolloidstabilitaet des Erdoelrueckstandes und die physikalisch-chemischen Eigenschaften der Mischungen. Im Hinblick auf eine technische Weiterverarbeitung werden die Gemische besonders auf ihre Stabilitaet bei erhoehten Temperaturen (Heisslagerstabilitaet), ihr Fliessverhalten sowie ihr Reaktionsverhalten waehrend der Pyrolyse untersucht. (orig.)

  14. Chemical behaviour of trivalent and pentavalent americium in saline NaCl-solutions. Studies of transferability of laboratory data to natural conditions. Interim report. Reported period: 1.2.1993-31.12.1993; Chemisches Verhalten von drei- und fuenfwertigem Americium in Salinen NaCl-Loesungen. Untersuchung der Uebertragbarkeit von Labordaten auf natuerliche Verhaeltnisse. Zwischenbericht. Berichtszeitraum 1.2.1993-31.12.1993

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Runde, W.; Kim, J.I.

    1994-09-15

    In order to clarify the chemical behaviour of Americium in saline aqueous systems relevant for final storage this study deals with the chemical reactions of trivalent and pentavalent Americium in NaCl-solutions under the influence of radiolysis from its own alpha radiation. The focus of the study was on investigating the geologically relevant reactions, such as hydrolysis or carbonate- and chloride complexing in solid-liquid equilibriums. Comprehensive measurements on solubility and spectroscopic studies in NaCl-solutions were carried out in a CO{sub 2}-free atmosphere and 10{sup -2} atm CO{sub 2} partial pressure. Identification and characterisation of the AM (III) and AM(V) solid phases were supplemented by structural research with the chemically analogue EU (III) and Np(V) compounds. The alpha-radiation induced radiolysis in saline NaCl solutions and the redox behaviour of Americium which was influenced thereby were spectroscopically quantified. (orig.) [Deutsch] Zur Klaerung des chemischen Verhaltens von Americium in endlagerrelevanten salinen aquatischen Systemen befasst sich die vorliegende Arbeit mit den chemischen Reaktionen des drei- und fuenfwertigen Americiums in NaCl-Loesungen unter dem Einfluss der Radiolyse durch die eigene {alpha}-Strahlung. Der Schwerpunkt dieser Arbeit lag auf der Untersuchung der geologisch relevanten Reaktionen, wie Hydrolyse sowie Carbonat- und Chloridkomplexierung in fest-fluessig Gleichgewichtssystemen. Hierzu wurden umfassende Loeslichkeitsmessungen und spektroskopische Untersuchungen in NaCl-Loesungen, sowohl unter CO{sub 2}-freier Atmosphaere als auch unter 10{sup -2} atm CO{sub 2}-Partialdruck, durchgefuehrt. Die Identifizierung und Charakterisierung der Am(III)- und Am(V)-Festphasen wurde ergaenzt durch strukturelle Untersuchungen mit den chemisch analogen Eu(III)- und Np(V)-Verbindungen. Die von der {alpha}-Strahlung induzierte Radiolyse in salinen NaCl-Loesungen und das dadurch beeinflusste Redoxverhalten von Americium

  15. Doping dependence of the elastic behaviour of silicon; Dotierungsabhaengikeit des elastischen Verhaltens von Silizium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Santen, Nicole

    2010-02-24

    stress is observed in the local environment of the probes. TEM images confirm that this stress relaxation is to led back on dislocation rings, which have been formed during the annealing of the implantation damages by agglomeration of intrinsic defects. Therefore the formation of dislocations in the strained channel region of n-MOSFETs would have fatal consequences, because these lead to unwanted decreasement of the stresses, which consequently would diminish the power of integrated circuits. [German] Fuer eine kontinuierliche Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Halbleiterbauelementen und integrierten Schaltungen spielt neben der fortschreitenden Miniaturisierung auch gedehntes Silizium (strained silicon) eine wichtige Rolle. Durch Einbringen einer mechanischen Verspannung in den Kanalbereich eines MOSFETs ist es moeglich, die Ladungstraegerbeweglichkeit und somit die Schaltgeschwindigkeiten von Transistoren zu erhoehen. Um eine fehlerfreie Funktion der Bauteile zu gewaehrleisten, sind systematische Untersuchungen dieser Verspannungen im Elementhalbleiter Silizium und ihre Wechselwirkung mit Defekten, zu denen auch Dotierungsatome gehoeren, notwendig. Die Methode der gestoerten {gamma}-{gamma}-Winkelkorrelation (PAC) ist sehr gut fuer die Untersuchung lokaler Spannungsfelder in duennen Schichten von Halbleitern geeignet, da sie Informationen ueber die direkte Gitterumgebung eines Sondenkernes auf atomarer Skala liefert. Auf diese Art koennen lokale Gitterverzerrungen in Silizium untersucht werden, die einerseits in implantierten Schichten auftreten und andererseits durch extern angelegte Zug- und Druckspannungen entstehen. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss einer Dotierung auf das elastische Verhalten von Silizium untersucht. Neben der PAC-Sonde {sup 111}In wurden diverse Fremdatome mittels Ionenimplantation in den Siliziumkristall eingebracht. Anschliessend wurden die dabei entstandenen Strahlenschaeden durch eine thermische Behandlung ausgeheilt. Zur

  16. Identification and quantification of fat compartments with CT and MRI and their importance; Identifikation und Quantifizierung von Fettkompartimenten mit CT und MRT und deren Stellenwert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlett, C.L.; Hoffmann, U. [Massachusetts General Hospital and Harvard Medical School, Department of Radiology, Cardiac MR PET CT Program, Boston, MA (United States)

    2011-05-15

    -Datensaetzen erlauben. Generell wird zunaechst das Fettgewebe in subkutane und viszerale Kompartimente unterschieden, wobei das viszerale Fett eine deutlich hoehere biologische Aktivitaet (z. B. bei der Sekretion von endokrinen Entzuendungsfaktoren) aufweist. Obwohl beide Kompartimente eine Assoziation zu kardiovaskulaeren Erkrankungen haben, die z. T. unabhaengig von bereits bekannten Risikofaktoren ist, ist die Assoziation weitaus staerker fuer viszerales Fett. Besonders interessant sind Studienergebnisse, die auf einen lokalen Einfluss von viszeralem Fett auf Arteriosklerose hinweisen, der durch die Sekretion proinflammatorischer Zytokine erklaert werden kann. So zeigte sich, dass das mit der CT gemessene perikardiale Fettvolumen mit koronarer Arteriosklerose assoziiert ist, unabhaengig vom kardiovaskulaeren Risikoprofil. Dieser Beitrag soll eine Uebersicht ueber die Messmethoden und potenzielle Bedeutung einzelner Fettkompartimente fuer die kardiovaskulaere Risikostratifikation geben. (orig.)

  17. Interactions between industrial organic pollutants and rhizosphere components and documentation of material streams in plant-based wastewater treatment plants - laboratory experiments; Wechselwirkungen industrieller organischer Schadstoffe mit Rhizosphaerenkomponenten und Bilanzierung von Stoffstroemen in Pflanzenklaeranlagen - Laborversuche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Plugge, J.

    2001-07-01

    The purpose of the present study was to examine the suitability of plant/soil systems for cleaning organically polluted effluents and to assess the influence of plant growth and dissolved humic substances on processes leading to the elimination of organic pollutants. This involved an examination of sorption interactions between selected pollutants on the one hand and sand and root material on the other, use of vertically irrigated plant-bearing sand columns for simulating real plant-based wastewater treatment plants, assessment of the cleaning efficiency of these systems with respect to the employed model pollutants and determination of the contamination of the filter material and plants with pollutants. Radiotracer techniques were used to determine pollution paths of phenanthrene and its microbial degradation in the model system. [German] In der vorliegenden Arbeit wurde die Eignung von Pflanze/Boden-Systemen zur Reinigung carbochemisch belasteter Abwaesser untersucht und der Einfluss eines Pflanzenbewuchses sowie geloester Huminstoffe auf die Prozesse, die zur Entfernung organischer Schadstoffe fuehren, bewertet. Die Bearbeitung dieses Themas umfasste Untersuchungen zu Sorptionswechselwirkungen ausgewaehlter Schadstoffe mit Sand- und Wurzelmaterial, die Anwendung vertikal durchstroemter, bepflanzter Sandsaeulen zur Nachbildung realer Pflanzenklaeranlagen, die Erfassung der Reinigungseffizienz dieser Systeme fuer die Modellschadstoffe sowie die Bestimmung der Schadstoffkontamination des Filtermaterials und der Pflanzen. Unter Anwendung der Radiotracertechnik erfolgte darueber hinaus die Bestimmung der Schadstoffpfade von Phenanthren einschliesslich des mikrobiellen Abbaus im Modellsystem. (orig.)

  18. Investigation of the minimization of the gas content in aluminium diecastings to reduce gas pores. Final report; Untersuchung der Minimierung des Gasgehalts von Aluminium-Druckguss zur Verminderung der Gasporositaet sowie zur Verbesserung der Schweisseignung und Warmaushaertbarkeit. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1991-10-04

    The objective of the documented research project was to investigate various possibilities of influencing the diecasting process with respect to their effect on the gas content in diecastings. In detail, this involved analyses of the influences of the parting agent, the sequence of die filling, and ingate and vent design. The investigations have shown that weldable and heat-treatable aluminum diecastings can be produced under industrial conditions. Of significant importance is the selection of a suitable parting agent. A fact to be judged favorably is a piston spray lubrication using a water-graphite-oil emulsion. As compared to drip-feed lubrication this leads to reduced gas exposure. (orig./RHM) [Deutsch] Ziel des dokumentierten Forschungsvorhabens war es, die verschiedenen Einflussmoeglichkeiten auf den Druckgiessprozess bezueglich ihrer Wirksamkeit auf den Gasgehalt von Druckguss zu untersuchen. Im einzelnen wurde der Einfluss des Formtrennstoffs, des Ablaufs der Formfuellung und der Anschnitt- und Entlueftungsgestaltung auf den Gasgehalt sowie die Schweisseignung und Waermebehandelbarkeit analysiert. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass schweiss- und waermebehandelbarer Aluminium-Druckguss unter industriellen Bedingungen herstellbar ist. Von erheblicher Bedeutung ist die Wahl eines geeigneten Trennstoffs. Positiv zu bewerten ist eine Kolbenspruehschmierung mit einer Wasser-Graphit-Oel-Emulsion. Sie fuehrt im Vergleich zur Tropfschmierung zu einer geringeren Begasung. (orig./RHM)

  19. Results of studies on dust abatement and silicosis prevention in coal mining for the years 2000-2002; Ergebnisse von Untersuchungen auf dem Gebiet der Staub- und Silikosebekaempfung im Steinkohlebergbau fuer die Jahre 2000-2002

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    Vol. 22 of the Silicosis Report presents investigations carried out from 2000 to 2002 by the 'Arbeitsgemeinschaft Staub- und Silikosebekaempfung Nordrhein-Westfalen'', which was founded in 1954. The focus of the activities was on technical dust metering and dust control, as well as investigations of the effects of mine dust on the human lungs. Investigations in the areas of experimental and practical industrial medicine were carried out. Scientific research projects and their findings illustrate the complex nature of the problems. Among the results achieved are better working conditions and basic concepts for international standards on industrial safety and health. [German] Der vorliegende 22. Band des Silikoseberichtes unterrichtet die Oeffentlichkeit ueber die von der 1954 gegruendeten Arbeitsgemeinschaft Staub- und Silikosebekaempfung Nordrhein-Westfalen durchgefuehrten Untersuchungen im Zeitraum 2000 bis 2002. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen auf den Gebieten der technischen Staubmessung und Staubbekaempfung sowie in Untersuchungen ueber den Einfluss von Grubenstaub auf die menschliche Lunge. Ausserdem wurden Untersuchungen in der experimentellen und praktischen Arbeitsmedizin durchgefuehrt. Die wissenschaftlichen Forschungsarbeiten und deren Ergebnisse verdeutlichen die Komplexitaet der Aufgabenstellung. Weiter verbesserte Gesundheitsschutzbedingungen, aber auch massgebliche Grundlagen fuer international anerkannte Arbeits- und Gesundheitsschutzstandards sind sichtbare Resultate. (orig.)

  20. Lewis-acid and redox-active zeolite catalysts for the activation of methane and lower hydrocarbons in the selective catalytic reduction of NO{sub x}. Subproject: structural characterization and kinetic modelling. Final report; Lewis-acide und redox-aktive Zeolith-Katalysatoren fuer die Aktivierung von Methan und Fluessiggas-Kohlenwasserstoffen in der SCR von NO{sub x}. Teilprojekt: Strukturelle Katalysatorcharakterisierung und Modellierung der Reaktionskinetik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenert, W. [Bochum Univ. (Germany). Technische Chemie; Sowade, T.; Schmidt, C.; Stroeder, U. [Heraeus (W.C.) GmbH, Hanau (Germany)

    2001-12-01

    SCR of NO by methane was measured for a wide range of concentrations of NO (250-1000 ppm), methane (500-2000 ppm), O{sub 2} (2-10%), and H{sub 2}O (0-10%) and for different GHSV (30 000-90 000 h{sup -1}) and temperatures (between 623 K and 873 K). The data were fitted to a power-law model. Since significant changes of reaction orders occur apparently at very low water concentrations, different models resulted for dry and moist feeds. (orig.) [German] Indium-modifizierte und zusaetzlich mit Ceroxid promotierte Zeolithe (insbesondere ZSM-5) wurden als Katalysatoren fuer die selektive Reduktion von NO mit Methan untersucht. Die strukturellen Eigenschaften der Katalysatoren wurden durch XRD, FTIR, EXAFS, Elektronenmikroskopie und XPS studiert. Der Cerpromotor kann zum Grundsystem In-ZSM-5 durch Faellung auf die aeussere Zeolithoberflaeche zugegeben oder als Ceroxidpulver hoher Oberflaeche beigemischt werden. Die Praeparation des In-ZSM-5 - Grundsystems hat grossen Einfluss auf die katalytischen Eigenschaften. Praeparationen ueber waessrigen Eintausch fuehren meist zu koexistierenden intra- und extra-zeolithischen Indium-Spezies, wobei erstere in geringer Menge gebildet werden. Nur im sauren Bereich sind ausschliesslich intrazeolithische In-Spezies zu erhalten, mit einem maximalen Austauschgrad von 10%. Intra-zeolithisches Indium kann auch durch trockene Praeparationen mit InCl{sub 3} erhalten werden; die sich bildenden Spezies tragen Chlorliganden. Diese Chlorliganden sind je nach In-Konzentration recht stabil; nach Waschen und Kalzinieren konnten sie nur in Proben mit geringem In-Gehalt nicht mehr nachgewiesen werden. Reduktiver Festkoerperionenaustausch in Wasserstoffatmosphaere ist eine weitere Route zur Praeparation intrazeolischen Indiums. In Mischungen mit Indiumueberschuss bilden sich dabei oligomere intrazeolithische Cluster. Intra-zeolithische Cl-freie In-Spezies zeigen SCR-Aktivitaet, waehrend Cl-haltige In-Spezies Methan aktivieren, jedoch geringe Selektivitaet

  1. Fracture-mechanics investigations at materials for steam power plants with live steam temperatures from 500 to 650 C; Bruchmechanische Untersuchungen an Werkstoffen fuer Dampfkraftwerke mit Frischdampftemperaturen von 500 bis 650 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mikulova, L.

    2005-07-01

    The higher steam temperatures and pressures in advanced supercritical steam turbines require the use of steels with improved creep rupture strength. The tempered martensitic steel P92 is a creep resistant material used for the production of components for live steam with operating temperature 550-630 C. For the application of these steels is essentially necessary to know the impact of different test atmospheres and temperatures on the crack growth rate. In the present work, the influence of atmosphere (air, vacuum, simulated live steam), proof-temperature, hold time, thermal exposure on the crack growth has been studied at temperatures between 500 and 600 C. The influence of proof-temperature and atmosphere has been reflected on micrographs of fracture surface. SEM-micrographs of the principal crack and also optical micrographs coming from the cross sections perpendicular to the plane of a crack propagation (secondary cracks) show changes in the character of a crack propagation dependent of the loading cycle and temperature. By fatigue crack growth tests has been enhancement of crack growth due to the aggressive atmosphere (air) noted. The fatigue crack growth rates in air are at least one order of magnitude faster than those in vacuum (inert atmosphere). The effects of air, vacuum, simulated live steam on creep crack growth of P92 was also studied. A hold time leads to a higher crack growth rate compared with pure creep crack growth tests. The results from crack growth tests demonstrated, that steam oxidation plays a important role among the three factor, creep crack growth, fatigue crack growth and oxidation, in crack growth of these steel in superheated steam. In this work was also effect of side-grooves on the local stress and crack growth rate experimentally examined. (orig.)

  2. Spectroscopic and thermodynamic studies on the complexation of trivalent curium with inorganic ligands at increased temperatures; Spektroskopische und thermodynamische Untersuchungen zur Komplexierung von trivalentem Curium mit anorganischen Liganden bei erhoehten Temperaturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Skerencak, Andrej

    2010-05-11

    The subject of the present investigation is the complexation of trivalent actinides at elevated temperatures. The objective of this work is to broaden the comprehension of the geochemical processes relevant for the migration of radionuclides in the near-field of a nuclear waste repository. Depending on the disposed nuclear waste, the temperature in the direct vicinity of a nuclear waste repository may reach up to 200 C. The result is a distinct change of the geochemistry of the actinides. Many of these processes have already been studied in detail at room temperature. Yet, data at elevated temperature are rare. However, a comprehensive long term safety analysis of a nuclear waste repository requires the precise thermodynamic description of the relevant geochemical processes at room as well as at elevated temperatures. The present work is focused on the investigation of the complexation of trivalent curium (Cm(III)) with different inorganic ligands at elevated temperatures. Due to its outstanding spectroscopic properties, Cm(III) is chosen as a representative for trivalent actinides. The studied ligand systems are nitrate (NO{sub 3}{sup -}), fluoride (F{sup -}), sulphate (SO{sub 4}{sup 2-}) and chloride (Cl{sup -}). The main analytical method employed is the ''time resolved laser fluorescence spectroscopy'' (TRLFS). The experiments with nitrate, sulphate and chloride were carried out in a custom-built high temperature cell, enabling spectroscopic studies at temperatures up to 200 C. The Cm(III)-fluoride-system was studied in a cuvette (quartz glass) in the temperature range from 20 to 90 C. Supplementary structural studies were performed using EXAFS (Extended X-Ray Absorption Fine Structure) spectroscopy and supported by quantum chemical calculations at DFT (Density Functional Theory) level. The results of the TRLFS studies show a general shift of the chemical equilibrium towards the complexed species with increasing temperature. For instance

  3. Jacob Stael von Holstein ja palladionism eesti arhitektuuris / Ants Hein

    Index Scriptorium Estoniae

    Hein, Ants, 1952-

    2005-01-01

    Sõjaväeinsenerist ja arhitektist Jacob Stael von Holsteinist (1628, Pärnu-1679), tema kavandatud hoonetest ja rollist 17. sajandi II poole arhitektuuris. Fabian von Ferseni Toompeal Lossiplatsil asunud elamust (lammutati 1894) ja Maardu mõisahoonest, Hans von Ferseni Mäo mõisahoonest Järvamaal, Otto Wilhelm von Ferseni majast Toompeal, Axel von Roseni majast Tallinnas Pikk t. 28 (1670-74), Otto Reinhold von Taube majast Tartus (hävinud), J. S. von Holsteini enda hoonetest: majast Tallinnas Toompea 1, Anija mõisahoonest, elamust Riias jm. Bibliograafia lk. 452

  4. Temperature dependent electronic structure and magnetism of metallic systems with localized moments. Application on gadolinium; Temperaturabhaengige elektronische Struktur und Magnetismus von metallischen Systemen mit lokalisierten Momenten. Anwendung auf Gadolinium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Santos, C.A.M. dos

    2005-06-24

    This thesis focuses on the theoretical investigation of the temperature dependent electronic and magnetic properties of metallic 4f-systems with localized magnetic moments. The presented theory is based on the Kondo-lattice model, which describes the interaction between a system of 4f-localized magnetic moments and the itinerant conduction band electrons. This interaction is responsible for a remarkable temperature dependence of the electronic structure mainly induced by the subsystem of 4f-localized moments. The many-body problem provoked by the Kondo-lattice model is solved by using a moment conserving Green function technique, which takes care of several special limiting cases. This method reproduces the T=0-exact solvable limiting case of the ferromagnetically saturated semiconductor. The temperature dependent magnetic properties of the 4f-localized subsystem are evaluated by means of a modified Rudermann-Kittel-Kasuya-Yosida (RKKY) type procedure, which together with the solution of the electronic part allows for a self-consistent calculation of all the electronic and magnetic properties of the model. Results of model calculations allow to deduce the conditions for ferromagnetism in dependence of the electron density n, exchange coupling J and temperature T. The self-consistently calculated Curie temperature T{sub C} is presented and discussed in dependence of relevant parameters (J, n, and W) of the model. The second part of the thesis is concerned with the investigation of the temperature dependence of the electronic and magnetic properties of the rare-earth metal Gadolinium (Gd). The original Kondo-lattice model is extended to a multi-band Kondo-lattice model and combined with an ab-initio band structure calculation to take into account for the multi-bands in real systems. The single-particle energies of the model are taken from an augmented spherical wave (ASW) band structure calculation. The proposed method avoids the double counting of relevant

  5. Neues über das Tertiär von Java und die mesozoischen Schichten von West-Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1888-01-01

    Die Monographie, welche unter dem Titel Die Fossilien von Java herausgegeben wird ¹), ist so weit fortgeschritten, dass sich aus den in ihr beschriebenen Gastropoden bereits eine Anzahl von Schlussfolgerungen ableiten lässt, welche für die in Bearbeitung begriffene, geologische Karte von Java von

  6. Indikatorenbasierte Bewertung von Entwurfsentscheidungen auf Systemebene

    Science.gov (United States)

    Freier, M.; Wenzler, A.; Mayer, T.; Gerlach, J.; Rosenstiel, W.

    2013-07-01

    Bei dem Entwurf von anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen muss ein Entwickler zusätzliche Funktionen integrieren und die zunehmende Komplexität bewältigen. Für die Reduzierung der Kosten bleibt weiterhin die Verkürzung der benötigten Entwicklungszeit ein Ziel. Ein entscheidender Faktor dabei ist die zuverlässige Absicherung von Entwurfsentscheidungen in einer frühen Entwurfsphase. In der vorliegenden Arbeit wird eine Methode vorgestellt, die eine Bewertung von Entwurfsentscheidungen bei Systemmodellen mittels automatisch ermittelter Indikatoren ermöglichen soll. Die Systemmodelle können mit der Entwurfsumgebung MATLAB/Simulink oder in SystemC beschrieben sein.

  7. The Digital Von Fahrenheid Pyramid

    Science.gov (United States)

    Bura, M.; Janowski, J.; Wężyk, P.; Zięba, K.

    2017-08-01

    3D Scanners Lab from Digital Humanities Laboratory at the University of Warsaw initiated the scientific project, the purpose of which was to call attention to systematically penetrated and devastated pyramid-shaped tomb from the XVIII/XIX century, of family von Fahrenheid in Rapa in Banie Mazurskie commune (NE Poland). By conducting a series of non-invasive studies, such as 3D inventory using terrestrial laser scanning (TLS), thermal imaging, georadar measurements (around and inside the tomb) and anthropological research of mummified remains as well - the complete dataset was collected. Through the integration of terrestrial (TLS) and airborne laser scanning (ALS) authors managed to analyse the surroundings of Fahrenheid pyriamid and influence of some objects (like trees) on the condition and visibility of the Pyramids in the landscape.

  8. Khazanah: Friedrich Karl von Savigny

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Atip Latipulhayat

    2015-04-01

    Full Text Available Friedrich Karl von Savigny (1779-1861 adalah ahli hukum Jerman yang juga dianggap sebagai salah satu Bapak hukum Jerman. Savigny adalah tokoh mazhab sejarah (historical school jurisprudence yang dikembangkannya pada paruh pertama abad ke 19. Dia juga dianggap sebagai pelopor kajian mengenai relasi antara perkembangan hukum dan sosial. Sebagai seorang pemikir hukum yang senantiasa kreatif dalam membuat terobosan-terobosan (trail-blazing legal scientist, Savigny memberikan kontribusi penting dalam perkembangan ilmu hukum dan bahkan terhadap ilmu sosial. Dari sekian banyak kontribusinya antara lain teorinya mengenai kontinuitas antara institusi hukum saat ini dengan institusi hukum masa lalu, meletakkan fondasi bagi kajian sosiologi hukum, dan menegaskan mengenai urgensi metode historis dalam kajian hukum.

  9. Determination of interlaminar shear strength of carbon fibre-reinforced carbons applying the compression-shear test in the temperature range from room temparature up to 2000 C; Die Ermittlung der interlaminaren Scherfestigkeit von Kohlenstoffaser-verstaerkten Kohlenstoffen mit dem Druck-Scherversuch im Temperaturbereich zwischen Raumtemperatur und 2000 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thielicke, B.

    1997-07-01

    There are several testing methods that can be selected to determine the interlaminar shear strength, but the results obtained may differ considerably in terms of strength data or failure modes derived. The work reported here therefore was to apply the established testing methods to determination of the interlaminar shear strength of CFC, and to verify and evaluate their results by means of stress analyses and the observed failure modes. On this basis, a novel testing method was to be developed and, if suitable, modified and optimized particularly for laminated CFCs. One major criterion was applicability of the novel testing method over the entire range of hitherto known service temperatures, i.e. up to at least 2000 C. (orig./CB) [Deutsch] Zur Ermittlung der ILSF (Interlaminare Scherfestigkeit) existieren verschiedene Pruefmethoden, deren Anwendung zum Teil zu sehr unterschiedlichen Versagensmustern und Festigkeitswerten fuehrt. Erstes Ziel der vorgelegten Arbeit war es deshalb, die etablierten Methoden zur Ermittlung der Interlaminaren Schwerfestigkeit auf CFC anzuwenden und die Aussagekraft der ermittelten Werte mit Hilfe von Spannungsanalysen und anhand der beobachteten Versagensmuster zu ueberpruefen und zu bewerten. Darauf aufbauend sollte zweitens ein fuer laminiertes CFC geeignetes Pruefverfahren ausgewaehlt, gegebenenfalls modifiziert und optimiert oder ein neues Verfahren entwickelt werden. Hierbei sollte die Anwendbarkeit der Pruefmethode im gesamten Bereich der moeglichen Einsatztemperaturen, d.h. bis mindestens 2000 C, ein wesentliches Kriterium sein. (orig./MM)

  10. Evaluierung und Entwicklung von Methoden zur automatisierten Erfassung von Waldstrukturen aus Daten flugzeuggetragener Fernerkundungssensoren

    OpenAIRE

    Heurich, Marco

    2006-01-01

    Auf Grund der rasanten technologischen Entwicklung im Bereich der Sensorik sowie der Computerhard- und -software haben sich in den letzten Jahren neue Perspektiven zur Erforschung von Wäldern ergeben. Im Rahmen dieser durch die High-Tech-Offensive Bayern geförderten Arbeit wurde deshalb untersucht, inwieweit sich der Einsatz neuer Technologien zur automatisierten Erfassung von Waldstrukturen eignet. Als Voraussetzung dafür wurde zunächst ein Referenzgebiet zum Testen von Fernerkundungssensore...

  11. Spezifische Bindung von Aluminium und Eisen an den kationenselektiven Kanal MppA von Microthrix parvicella

    OpenAIRE

    Knaf, Tobias

    2013-01-01

    Schwermetallsalze wie beispielsweise Aluminium- oder Eisensalze werden in der Abwasserbehandlung zur Prävention und Bekämpfung von Blähschlamm, Schwimmschlamm und Schaumbildung verwendet. Dadurch kann eine Verbesserung der Schlammabsetzeigenschaften im Nachklärbecken erreicht werden. Übermäßiges Wachstum des grampositiven Bakteriums Microthrix parvicella gilt dabei als Hauptursache von Schlammabsetzproblemen und kann ebenfalls durch die Dosierung von schwermetallhaltigen Flockungs- und Fällun...

  12. Das Tumorsuppressorprotein p53 - Rolle bei der Induktion von Apoptose und bei der Replikation von Adenoviren

    OpenAIRE

    Koch, Philipp

    2003-01-01

    Das Tumorsuppressorgen p53 gehört zu den zentralen Steuereinheiten von Proliferation und Wachstum in der Zelle. Mutationen und funktioneller Verlust bei diesem Protein ist eng mit der Entstehung maligner Tumoren assoziiert. So kann man in über 50% aller soliden Tumoren Mutationen von p53 nachweisen. Es vermittelt seine Funktion hauptsächlich durch transkriptionelle Aktivierung p53-responsiver Gene. Folge der Aktivierung von p53 is...

  13. Untersuchungen zur Herstellung von Sintergläsern aus nanoskaligem Borosilicatglaspulver

    OpenAIRE

    Wendel, Myriam

    2013-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Herstellung eines transparenten Sinterglases aus einem nanoskaligen Borosilicatglaspulver untersucht. Wesentlicher Vorteil dieser pulvertechnologischen Route im Vergleich zur konventionellen Schmelztechnologie ist die Reduzierung der Prozesstemperatur zur Glasherstellung. Durch Optimierung der drei Prozessschritte Pulverherstellung, Formgebung und Sinterung konnte eine transparente Sinterung bei einer Temperatur von 800 °C realisiert werden. Die Laserablation...

  14. Vertical exchange and chemical conversion of trace elements over topographically complex terrain; Vertikaler Austausch und chemische Umwandlung von Spurenstoffen ueber topographisch gegliedertem Gelaende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuntze, K.

    2001-10-01

    The influence of topography on the vertical exchange of trace elements was investigated with the aid of a numeric simulation model. It is a couopled 3D model consisting of the mesoscale model KAMM and the dispersion model DRAIS, extended by the gaseous phase mechanism of the RADM model. This way, both meteorological and chemical processes can be analyzed in a preselected time and spatial resolution. The simulations were validated by a comparison with measurements made during the TRACT campaign. Satisfactory agreement between the two was established. [German] In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss der Topographie auf den vertikalen Austausch von Spurenstoffen mit Hilfe eines numerischen Simulationsmodells untersucht. Bei dem Simulationsmodell handelt es sich um ein dreidimensionales gekoppeltes Modell, welches aus dem mesoskaligen Modell KAMM und dem um den Gasphasenmechanismus des RADM-Modells erweiterten Ausbreitungsmodell DRAIS besteht. Mit diesem Modellsystem war es moeglich, sowohl meterologische als auch chemische Prozesse in einer vorher gewaehlten zeitlichen und raeumlichen Aufloesung zu betrachten. Um die Qualitaet der Simulation und damit deren Verwendbarkeit fuer die Untersuchungen festzustellen, wurde ein Vergleich mit Messungen durchgefuehrt. Dazu wurden berechnete meterologische und chemische Groessen mit den waehrend der Feldmesskampagne TRACT gemessenen Groessen verglichen. Der Vergleich der simulierten Groessen sowohl mit Radiosondenaufstiegen als auch mit Zeitreihen und Flugzeugmessungen lieferte eine gute Uebereinstimmung. (orig.)

  15. Energy recovery from green wood and waste wood according to the new EEG; Energetische Verwertung von holzigen Gruenabfaellen und Resthoelzern nach dem neuen EEG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Strohmeyer, Anemon [Bundesverband der Altholzaufbereiter und -verwerter e.V., Berlin (Germany)

    2012-11-01

    The EEG has decisive influence on the further development of biomass power plants. Changes in the markets for ligneous green waste and waste wood caused a reconsideration and adaptation of specifications in the EEG 2012. It is assumed that construction of new biomass power plants will slow down with the new regulations and the pressure on utilisation of ligneous biomass will not increase further. Energy recovery from green waste and waste wood is already under strong competition from materials recovery processes and from conventional power plants interested in cocombustion of CO{sub 2}-neutral waste wood. (orig.) [German] Das EEG hat entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung des Anlagenparks der Biomassekraftwerke. Die Veraenderung der Maerkte fuer holzartige Gruenabfaelle und Resthoelzer fuehrte dazu, dass die Anreize und Impulse des EEG ueberprueft und angepasst werden mussten. Das EEG 2012 nimmt insoweit wichtige Systemkorrekturen vor. Unter der Geltung des neuen EEG ist daher davon auszugehen, dass der Anlagenpark langsamer wachsen und der Nutzungsdruck auf holzartige Biomasse nicht weiter ansteigen wird. Denn die energetische Verwertung von holzartigen Gruenabfaellen und Resthoelzern steht bereits heute unter erheblichem Konkurrenzdruck durch die stoffliche Verwertung der geeigneten Qualitaeten und durch konventionelle Kraftwerke, die an dem CO{sub 2}-neutral verbrennenden Wertstoff interessiert sind. (orig.)

  16. A new backscatter lidar for the whole-year study of temperatures and clouds in the polar stratosphere and mesosphere; Ein neues Rueckstreu-Lidar zur ganzjaehrigen Untersuchung von Temperaturen und Wolkenphaenomenen in der polaren Strato- und Mesosphaere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, K.P.

    2000-01-01

    Temperatures in the polar middle atmosphere can fall to extremely low values leading to cloud formation in otherwise cloud-free regions: in summer near the mesopause i.e. noctiluent clouds (NLC) and in winter in the lower stratosphere, i.e. polar stratospheric clouds (PSC). Both clouds are environmentally important, PSCs in the ozone problem and NLCs as early indicators of climate change. To investigate these clouds and to measure temperature profiles the atmospheric physics group set up a backscatter lidar on the Esrange in northern Sweden. Based on our experience with a lidar in Norway the mechanics and optics were redesigned to allow for simultaneous measurements of the depolarization of the backscattered light, three colour measurements and measurements in daylight. A numerical simulation of the daylight filter characteristics suggests that the presently used tuning method should be replaced. The first measurements with this new lidar design on the Esrange were obtained in January 1997. PSCs were observed on 19 days from January to March. Surprisingly, PSCs of type 2 were detected several times even when though synoptic stratospheric temperatures were too warm for such clouds to exist. Temperatures in the lee of the Scandinavian mountains had been lowered by internal waves sufficiently to generate PSC type 2 clouds. Among the previous PSC-observations in January 1995 when the lidar was located on the Norwegian island Andoeya was a singular PSC of type 2 on on January 14, 1995, which had a surface area density two orders of magnitudes higher than typically assumed in theoretical models describing ozone depletion. (orig.)

  17. How Is von Willebrand Disease Treated?

    Science.gov (United States)

    ... the condition. For example, the school nurse, teacher, daycare provider, coach, or any leader of afterschool activities ... MedlinePlus) Von Willebrand Disease (MedlinePlus) Building 31 31 Center Drive Bethesda, MD 20892 Learn more about getting ...

  18. How Is von Willebrand Disease Diagnosed?

    Science.gov (United States)

    ... the condition. For example, the school nurse, teacher, daycare provider, coach, or any leader of afterschool activities ... MedlinePlus) Von Willebrand Disease (MedlinePlus) Building 31 31 Center Drive Bethesda, MD 20892 Learn more about getting ...

  19. Johann Friedrich Wilhelm Adolf von Baeyer

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Resonance – Journal of Science Education; Volume 19; Issue 6. Johann Friedrich Wilhelm Adolf von Baeyer: A Pioneer of Synthetic Organic Chemistry. Gopalpur Nagendrappa. General Article Volume 19 Issue 6 June 2014 pp 489-522 ...

  20. Genetics Home Reference: von Willebrand disease

    Science.gov (United States)

    ... Jun;5(6):1165-9. Citation on PubMed Kessler CM. Diagnosis and treatment of von Willebrand disease: ... consult with a qualified healthcare professional . About Selection Criteria for Links Data Files & API Site Map Customer ...

  1. Von Onlineplattformen und mittelalterlichen Märkten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudius Gräbner

    2017-12-01

    Full Text Available Mit der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung ökonomischer Systeme haben plattformbasierte Interaktionsbeziehungen stark an Bedeutung gewonnen. Hier werden zwei oder mehr Nutzungsgruppen durch eine dritte Seite, die Plattform, zusammengebracht. Die Interaktion wird in solchen zweiseitigen Märkten von den Plattformbetreibern kontrolliert. Kreditkartensysteme, Softwaremärkte oder werbefinanzierte Online-Communities stellen typische Beispiele dar. Da die Analyse von zweiseitigen Märkten mit Gleichgewichtsmodellen aufgrund der algebraischen Struktur des Problems in der Regel nicht praktikabel ist, präsentieren wir im vorliegenden Beitrag ein agentenbasiertes Modell, welches in einem kürzlich erschienenen Artikel ausführlicher diskutiert wird. Anhand von illustrativen Beispielen verdeutlichen wir die Implikationen eines agentenbasierten Ansatzes für die Innovationsökonomik im Allgemeinen und das Studium von Technologieentwicklung im Besonderen.

  2. Structural analysis of GaN using high-resolution X-ray diffraction at variable temperatures; Analyse struktureller Eigenschaften von GaN mittels hochaufloesender Roentgenbeugung bei variabler Messtemperatur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roder, C.

    2007-02-26

    The main topic of this thesis was the study of stress phenomena in GaN layers by application of high-resolution X-ray diffractometry at variable measurement temperature. For this a broad spectrum of different GaN samples was studied, which extended from bulk GaN crystals as well as thick c-plane oriented HVPE-GaN layers on c-plane sapphire over laterlaly overgrown c-plane GaN Layers on Si(111) substrates toon-polar a-plnae GaN layers on r-plane sapphire. The main topic of the measurements was the determination of the lattice parameters. Supplementarily the curvature of the waver as well as the excitonic resosance energies were studied by means of photoluminescence respectively photoreflection spectroscopy. By the measurement of the temperature-dependent lattice parameters of different GaN bulk crystals for the first time a closed set of thermal-expansion coefficients of GaN was determined from 12 to 1205 K with large accuracy. Analoguously the thermal-expansion coefficents of the substrate material sapphire were determinde over a temperature range from 10 to 1166 K.

  3. Storage of coppice wood - problems and possible solutions; Lagerung von Feldholz - Probleme und Loesungsansaetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Idler, C.; Scholz, V. [Institut fuer Agrartechnik Bornim e.V., Potsdam (Germany)

    2000-07-01

    Storage of processed coppice wood has been found to produce temperature increases of up to 60 C. This is invariably leads to a loss of dry weight and growth of potentially mycotoxin-forming moulds. Cost-effective storage of coppice wood necessitates a residual moisture of 30% or 25%. This has proved possible by storing whole trees or pieces. In chips the loss of useful energy amounts to 44%. By contrast, rain-proof storage of coarse chips leads to a slight increase in recoverable energy due to the drying effect. In order to keep losses through storage to a minimum, coppice wood should be processed after the harvest in such a way that the material can dry quickly. This can be achieved by storing it in pieces or whole trees. This inhibits mould growth and reduces loss of dry weight and energy. [German] Bei der Lagerung von aufbereitetem Feldholz konnten Temperaturerhoehungen bis zu 60 C registriert werden. Diese waren stets verbunden mit Trockenmasseverlusten sowie mit dem Auftreten von potentiell mykotoxinbildenen Schimmelpilzen. Fuer eine wirtschaftliche Lagerung von Feldholz sind Restfeuchtegehalte von 30% oder 25% notwendig, wie dies bei der Lagerung ganzer Baeume bzw. bei der Lagerung von Stuecken erzielt werden konnte. Der Verlust an technisch nutzbarer Energie betraegt bei Schnitzeln bis 44%, waehrend bei regengeschuetzt gelagerten Grobhackstuecken aufgrund des Trocknungseffektes ein leichter Energiegewinn erzielt wird. Fuer eine verlustminimierte Lagerung sollte das Feldholz nach der Ernte so aufbereitet werden, dass eine rasche Abtrocknung des Gutes ermoeglicht wird. Das kann durch eine Lagerung von Stuecken oder ganzen Baeumen erreicht werden. Dadurch wird der Entwicklung von Schimmelpilzen entgegengewirkt und die Trockenmasse- und Energieverluste reduziert. (orig.)

  4. Construction of a high-temperature viscosimeter and measurement of the viscosity of melts of the system aluminium-nickel; Aufbau eines Hochtemperaturviskosimeters und Messung der Viskositaet von Schmelzen des Systems Aluminium-Nickel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kehr, Mirko

    2009-10-29

    The system aluminium-nickel is of importance as a model-system in materials science as well as a basic system for superalloys in technical applications. The knowledge of the thermophysical properties of the system aluminium-nickel has been limited to the areas close to the pure elements mainly related to the high melting temperatures of up to 1638 C. The viscosity, which is one of these thermophysical properties, depends on alloy composition as well as on temperature. The viscosity is of importance as an input parameter in computer simulations and for improving casting processes of metallic alloys. The viscosity of aluminium-nickel melts has been measured only once so far. However, not the whole concentration range of the aluminium-nickel system was covered by these data. In particular the viscosity values of the high melting alloys, which are of technological interest, were unknown. The measurement of the missing values was not possible due to the high melting temperatures using existing viscometers. A new oscillating cup viscometer has been constructed within this work. The viscometer has been tested measuring the viscosity values of pure metals, which are well known in literature. The test measurements have been done at temperatures up to 1800 C. A temperature of 2300 C is achievable with slight modifications. A new software for controlling the device and evaluation of the measured data has been developed. Several working equations for calculating the viscosity have been implemented. Furthermore a new approach has been used for detecting the damping of the oscillation of the pendulum containing the liquid sample. The viscosity of aluminium-nickel melts have been measured successfully. The measured values are in good agreement with the little number of known values. A good agreement with values calculated from diffusion experiments and computer simulations was observed as well. Several models for calculating the viscosity of liquid alloys have been tested and

  5. Ist Pop die Volksmusik von heute?

    OpenAIRE

    Arbeitskreis Studium Populärer Musik

    1986-01-01

    Zugegeben, die Frage, ob Pop die Volksmusik von heute sei, ist provokant. Genau das war beabsichtigt. Sehr schnell erhielten wir auf unser Vorhaben, ein Seminar zu diesem Thema zu veranstalten, eine Vielzahl von Rückmeldungen. Pop-, Rock- und Jazzspezialisten, Musikwissenschaftler und Musikotiunologen fühlten sich animiert, Stellung zu beziehen und ein Referat zu halten. Intensive Diskussionen schlossen sich an, beflügelt auch durch die ansprechende Atmosphdre in der stil...

  6. Begehrte Körper jenseits von Geschlecht?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Corinna Tomberger

    2001-03-01

    Full Text Available Obwohl die visuelle Konstruktion des männlichen Körpers im Mittelpunkt von Daniel Wildmanns Studie steht, gelingt es ihm paradoxerweise, die Kategorie Geschlecht weitgehend zu ignorieren. In seiner Analyse des Films Olympia von Leni Riefenstahl zeigt der Autor auf, wie der ‚arische‘ Körper als Objekt des Begehrens für das Publikum entworfen wird.

  7. Dr. von Braun With German Rocket Experimenters

    Science.gov (United States)

    1930-01-01

    Dr. von Braun was among a famous group of rocket experimenters in Germany in the 1930s. This photograph is believed to be made on the occasion of Herman Oberth's Kegelduese liquid rocket engine being certified as to performance during firing. From left to right are R. Nebel, Dr. Ritter, Mr. Baermueller, Kurt Heinish, Herman Oberth, Klaus Riedel, Wernher von Braun, and an unidentified person.

  8. 50th birthday of Christian von Ferber

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    2011-06-01

    Full Text Available On May 15, 2011 Christian von Ferber - member of the Editorial Board of "Condensed Matter Physics" and renowned expert in the fields of soft matter physics and complex systems - celebrated his 50th birthday. The Editorial board of CMP, colleagues and friends warmy congratulate Christian von Ferber and wish him and his family continuing good health and to enjoy many adventures and discoveries in his future scientific travels!

  9. Dr. von Braun With Management Team

    Science.gov (United States)

    1961-01-01

    Dr. von Braun is shown in this photograph, which was probably taken in the early 1960s, with members of his management team. Pictured from left to right are, Werner Kuers, Director of the Manufacturing Engineering Division; Dr. Walter Haeussermarn, Director of the Astrionics Division; Dr. William Mrazek, Propulsion and Vehicle Engineering Division; Dr. von Braun; Dieter Grau, Director of the Quality Assurance Division; Dr. Oswald Lange, Director of the Saturn Systems Office; and Erich Neubert , Associate Deputy Director for Research and Development.

  10. Hullud päevad von Krahlis

    Index Scriptorium Estoniae

    2006-01-01

    Von Krahli Teatris mängitakse neil päevi neli korda Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa kammeroopereid "Tuliaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libreto autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  11. Visualisierung von typisierten Links in Linked Data

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Georg Neubauer

    2017-09-01

    Full Text Available Das Themengebiet der Arbeit behandelt Visualisierungen von typisierten Links in Linked Data. Die wissenschaftlichen Gebiete, die im Allgemeinen den Inhalt des Beitrags abgrenzen, sind das Semantic Web, das Web of Data und Informationsvisualisierung. Das Semantic Web, das von Tim Berners Lee 2001 erfunden wurde, stellt eine Erweiterung zum World Wide Web (Web 2.0 dar. Aktuelle Forschungen beziehen sich auf die Verknüpfbarkeit von Informationen im World Wide Web. Um es zu ermöglichen, solche Verbindungen wahrnehmen und verarbeiten zu können sind Visualisierungen die wichtigsten Anforderungen als Hauptteil der Datenverarbeitung. Im Zusammenhang mit dem Sematic Web werden Repräsentationen von zuhammenhängenden Informationen anhand von Graphen gehandhabt. Der Grund des Entstehens dieser Arbeit ist in erster Linie die Beschreibung der Gestaltung von Linked Data-Visualisierungskonzepten, deren Prinzipien im Rahmen einer theoretischen Annäherung eingeführt werden. Anhand des Kontexts führt eine schrittweise Erweiterung der Informationen mit dem Ziel, praktische Richtlinien anzubieten, zur Vernetzung dieser ausgearbeiteten Gestaltungsrichtlinien. Indem die Entwürfe zweier alternativer Visualisierungen einer standardisierten Webapplikation beschrieben werden, die Linked Data als Netzwerk visualisiert, konnte ein Test durchgeführt werden, der deren Kompatibilität zum Inhalt hatte. Der praktische Teil behandelt daher die Designphase, die Resultate, und zukünftige Anforderungen des Projektes, die durch die Testung ausgearbeitet wurden.

  12. Comparison of temperature measurements with analytical and numerical calculations during the transport of the CASTOR {sup registered} HAW28M; Vergleich von Temperaturmessungen mit analytischen und numerischen Berechnungen beim Transport des CASTOR {sup registered} HAW28M

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leber, A. [Wissenschaftlich-Technische Ingenieurberatung GmbH (WTI), Juelich (Germany); Schulz, O. [GNS Gesellschaft fuer Nuklear-Service mbH, Essen (Germany)

    2011-07-01

    In the frame of the High-level radioactive waste repatriation from France to Germany in November 2010 casks of the type CASTOR {sup registered} HAW28M were transported into the intermediate storage facility Gorleben. During the transport temperature measurements were performed at a cask with 43 kW heat output. Part of the heat is dissipated to the inner walls of the transport hood. The heat is than dissipated from the outer surface of the hood by air flow and heat radiation. The comparison with design calculations show that the calculated values are slightly too high. For casks with higher heat output the differences are expected to be larger.

  13. Carbonate redistribution, element mobilisation and petroleum hydrocarbon migration in Posidonia shale (Hils basin, NW Germany) as a function of palaeotemperature load from the Vlotho mass; Karbonatumverteilung, Mobilisation von Elementen und Migration von Erdoel-Kohlenwasserstoffen im Posidonienschiefer (Hilsmulde, NW-Deutschland) in Abhaengigkeit von der Palaeotemperaturbeanspruchung durch das Massiv von Vlotho

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jochum, J.

    1993-04-01

    Temperature-controlled processes of carbonate redistribution, element mobilisation and petroleum hydrocarbon migration in the Posidonia shale of North West Germany (Lower Toarcian) were documented, and a statistical evaluation was made. The investigations focused on six Posidonia shales of the Hils basin which had been exposed to increasing palaeotemperature stress from SE to NW in the direction of the injected mass of Vlotho. According to earlier investigations, the mean values of vitrinite reflection in the six boreholes are between 0.48% Rm and 1.45% Rm. This corresponds to a maximum palaeotemperature of 93-190 C. (orig./EF) [Deutsch] Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden temperaturgesteuerte Prozesse der Umverteilung von Karbonaten, der Mobilisation von Elementen und der Migration von Erdoel-Kohlenwasserstoffen im nordwestdeutschen Posidonienschiefer (Unteres Toarcium) dokumentiert und bilanziert. Gegenstand der Untersuchungen waren sechs Posidonienschieferprofile aus dem Bereich der Hilsmulde, die von SE and NW in Annaeherung an das Intrusivmassiv von Vlotho eine zunehmende Palaeotemperaturbeanspruchung erfahren haben. Frueheren Untersuchungen zufolge liegen die Mittelwerte der Vitrinitreflexion in den sechs Bohrungen zwischen 0,48% Rm und 1,45% Rm, was einem Bereich der maximal erreichten Palaeotemperatur zwischen ca. 93 C und ca. 190 C entspricht. (orig./EF)

  14. Experimental investigation of ice nucleation in water droplets and sulphate particles in the temperature range between -30 C and -65 C; Experimente zur Eisnukleation von Wassertroepfchen und Sulfatpartikeln bei Temperaturen zwischen -65 C und -30 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Benz, S.

    2007-10-15

    High altitude cirrus clouds influence the climate by scattering and absorption of radiation. The cloud and aerosol chamber AIDA of Forschungszentrum Karlsruhe allows generation and observation of ice clouds in laboratory at realistic conditions. Experiments were carried out to investigate the ice formation in clouds of supercooled liquid water droplets and in sulphate aerosols. The homogeneous ice nucleation rate, given as the product of the number of critical ice germs to initiate the freezing and the rate at which additional molecules are incorporated into a critical germ, was measured at typical cloud conditions in the temperature range between -36 C and -37 C for supercooled water droplets with diameters smaller than 10 {mu}m. The comparison of the results shows good agreement both with recent data from literature gained from considerably larger droplets and with classical ice nucleation theory. Thereby, the hypothesis that a critical germ is formed preferentially near the surface of a supercooled droplet could not be confirmed. The ice formation from ammonium sulphate aerosol was examined in the temperature range from -50 C to -65 C. It was shown that ammonium sulphate solution particles, which were produced by neutralization of sulphuric acid solution particles by gaseous ammonia, freeze homogeneously at conditions comparable to sulphuric acid solution particles. If ammonium sulphate particles crystallize they start to form ice at comparatively low supersaturation values (10-20%) by direct deposition of water vapour onto the solid particles. Ammonia, which is highly anthropogenically affected, may influence the properties of upper tropospheric ice clouds. (orig.)

  15. Performance comparison of low and high temperature polymer electrolyte membrane fuel cells. Experimental examinations, modelling and numerical simulation; Leistungsvergleich von Nieder- und Hochtemperatur-Polymerelektrolytmembran-Brennstoffzellen. Experimentelle Untersuchungen, Modellierung und numerische Simulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loehn, Helmut

    2010-11-03

    The experimental part of this thesis essentially comprises the performance comparison of low temperature (LT) - polymer electrolyte membrane fuel cells (PEMFCs) on basis of Nafion {sup registered} and high temperature (HT)- PEMFCs on basis of Polybenzimidazol (PBI)/phosphoric acid (H{sub 3}PO{sub 4}). The performance characteristic of commercially available Nafion {sup registered} - LT - (E-TEK-Series 12 W) and PBI/H{sub 3}PO{sub 4} - HT -(Celtec P 1000) membrane electrode assemblies (MEAs) were examined with a single cell in dependence of cell temperature (LT-MEA: 50 - 80 C, HT-MEA: 120 - 190 C), anode and cathode pressure (1 - 3 bar), stoichiometry of gas supply streams and relative humidity (only LT-MEA). Because of the same active cell area of both MEAs (45.16 cm{sup 2}) and the fact, that the flow field for the gas distribution of the test cell can be used universally, the performance tests with both MEA-types could be carried out with the same single test cell. When comparing the performance of both MEAs under similar test conditions - except increased temperature and deactivated humidification of the HT-MEA - at 0.7 A/cm{sup 2} with both MEA-types nearly equal performance densities of 0.3 - 0.45 W/cm{sup 2} can be reached. Since there is no liquid process water present in the HT-MEA the operation is not limited by concentration losses; therefore the HT-MEA can be operated in a wider range with higher current densities and because of the not required water management the operation of the HT-MEA is essentially simplified. Further advantages of the HT-MEA exist in the relative high tolerance against the catalyst poison carbon monoxide - the operation with reformat gas and hydrogen rich gases is facilitated - and an improved heat management because of the elevated operation temperature. However, a disadvantage of the Celtec-P-1000-MEA exists in the degradation at deep temperatures. At operating conditions, in which liquid process water is present, there is the

  16. The application of hydrate inhibitors for natural gas storage operations; Zum Einsatz von Hydratinhibitoren beim Betrieb von Erdgasspeichern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinitz, W.; Lissanon, J.; Luehn, H.G. [Preussag Energie GmbH, Lingen (Germany)

    1998-12-31

    One way to prevent gas hydrates in natural gas caverns is to use thermodynamic or kinetic inhibitors in a defined temperature/pressure range. The present contribution describes the temperature conditions prevailing in the tubing string. It also discusses bacterial processes around wells arising in association with methanol digesting bacteria, diethylene glycol digesting bacteria, and kinetic inhibitors. Further topics include inhibitor dosage and absorption drying. (MSK) [Deutsch] Zur Vermeidung von Gashydraten im Erdgasspeicherbereich werden thermodynamische oder kinetische Inhibitoren in einem definierten Temperatur/Druckbereich eingesetzt. Im Folgenden werden die Temperaturbedingungen im Steigrohrsystem erlaeutert. Ebenso werden die bakteriellen Vorgaenge im Bohrlochbereich in folgenden Einzelheiten: Methanol-verwertende Bakterien, Diethylenglykol-verwertende Bakterien sowie kinetische Inhibitoren diskutiert. Weitere Themenpunkte sind die Inhibitordosierung und die Adsorptionstrocknung. (MSK)

  17. On the use of hydrate inhibitors for operating natural gas caverns; Zum Einsatz von Hydratinhibitoren beim Betrieb von Erdgasspeichern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinitz, W.; Lissanon, S.J.; Luehn, H.G. [Preussag Energie GmbH, Lingen/Ems (Germany)

    1997-12-31

    One way to prevent gas hydrates in natural gas caverns is to use thermodynamic or kinetic inhibitors in a defined temperature / pressure range. The present contribution describes the temperature conditions prevailing in the tubing string. It also discusses bacterial processes around wells arising in association with methanol digesting bacteria, diethylene glycol digesting bacteria, and kinetic inhibitors. Further topics include inhibitor dosage and absorption drying. (MSK) [Deutsch] Zur Vermeidung von Gashydraten im Erdgasspeicherbereich werden thermodynamische oder kinetische Inhibitoren in einem definierten Temperatur/Druckbereich eingesetzt. Im Folgenden werden die Temperaturbedingungen im Steigrohrsystem erlaeutert. Ebenso werden die bakteriellen Vorgaenge im Bohrlochsbereich in folgenden Einzelheiten: Methanol-verwertenden Bakterien, Diethylenglykol-verwertende Bakterien sowie kinetische Inhibitoren diskutiert. Weitere Themenpunkte sind die Inhibitordosierung und die Adsorptionstrocknung.

  18. Behaviour of part-fluorinated refrigerants with regard to elastomers and polymers; Werkstoffverhalten von teilfluorierten Kaeltemitteln mit Elastomeren und Polymeren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henrici, R. [Hoechst AG, Frankfurt am Main (Germany)

    1997-12-01

    The phase-out of fully halogenated fluorochlorocarbons (CFC) has brought in its train the introduction of a new product generation based on part-fluorinated hydrocarbons (HFC). Concomitantly, the development of compatible refrigerator oils based on sufficiently polar esters has extended the range of lubricants in accordance with the requirements of the new refrigerants. The compatibility of these new materials with metals poses no problems as a rule. In view of the differences in molecular structure between CFCs and HFCs (hydrogenous, chlorine-free), however, it will be necessary to examine the compatibility of HFCs with elastomer and polymer materials. The present paper describes results of studies on the compatibility between commercial sealing materials and diverse thermoplasts on the one side and a number of HFC refrigerants on the other (R134a, R227, R125, R32). It contains examples of the influence of refrigerator oils and a description of the test methods employed. (orig.) [Deutsch] Die Substitution der vollhalogenierten Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) erforderte die Einfuehrung einer neuen Produktgeneration auf Basis teilfluorierter Kohlenwasserstoffe (HFKW). Gleichzeitig wurde mit der Entwicklung kompatibler Kaeltemaschinenoele auf Basis ausreichend polarer Ester fuer die HFKW-Kaeltemittel die Palette der Schmiermittel mit neuen Produkten ergaenzt. Die Vertraeglichkeit der neuen Betriebsmittel mit Metallen stellt in aller Regel kein Problem dar. Aufgrund einer anderen Molekuelstruktur der HFKW (wasserstoffhaltig, chlorfrei) ist die Kompatibilitaet mit Elastomer- und Polymerwerkstoffen naeher zu pruefen. Diese Arbeit beschreibt die Ergebnisse aus Werkstoffvertraeglichkeitspruefungen ueber Dichtungswerkstoffe und diverser Thermoplaste mit einer Reihe von HFKW-Kaeltemitteln (R134a, R227, R125, R32) und deren Gemischen. Der Einfluss des Oels wird exemplarisch dargestellt. Ebenfalls wird die Testmethode beschrieben. (orig.)

  19. Low temperature sol-gel process for optical coatings based on magnesium fluoride and titanium dioxide; Niedertemperatur Sol-Gel Verfahren fuer optische Schichtsysteme auf Basis von Magnesiumfluorid und Titandioxid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, Hannes

    2009-09-24

    This work deals with the development of a low temperature sol-gel spincoating process for thin films with thicknesses in the nanometer range based on metal oxides and metal fluorides. Optical films such as anti-reflective (AR) or high reflective coatings are of much interest and consist of alternating dielectric layers of low and high refractive index materials. Regarding the general procedure for the metal fluorides a novel nonaqueous sol-gel synthesis starting from metal alkoxides and alcohol-dissolved HF was used. The coatings were dried and calcined at 100 C. The morphology of these films was characterised with REM, TEM and AFM. EDX and XPS were used to identify the chemical composition and ellipsometry and UV-vis spectroscopy to determine the optical properties of the films. This new process allows the preparation of homogeneous magnesium fluoride and titanium dioxide layers with low roughness (R{sub a} {<=} 1,9 nm) on silicon and quartz substrates. The magnesium fluoride layers are partially amorphous or microcrystalline with crystallite sizes from 2 nm to 10 nm. The titanium dioxide layers are predominantly amorphous. The thicknesses of the magnesium fluoride and titanium dioxide single layers were adjustable between 25 nm and 500 nm depending on the number of coating steps and on the concentration of the used sols. The magnesium fluoride layers had a refractive index of n{sub 500} = 1,36 and the titanium dioxide layers a refraction index of n{sub 500} = 2,05. For the first time, an alternating metal fluoride and oxide multilayer system was produced with a low temperature sol-gel method (consisting of magnesium fluoride and titanium dioxide). Based on the determined optical constants of the magnesium fluoride and titanium dioxide single layers, AR and HR multilayer systems were calculated and fabricated. The transmission spectra of the designs and the corresponding multilayer were in good agreement. Similar results were obtained with the reflection spectra

  20. On the issue of higher human sensitivity to carcinogenic substances in early childhood; Zur Frage einer hoeheren Empfindlichkeit von Kindern gegenueber krebserzeugenden Stoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, K. [comp.

    1998-09-01

    . Woche: 0%, - Exposition ueber 52 Wochen ab 13. Woche: 22%. Inzidenz Hepatome: - Exposition ueber 4 Wochen ab Tag 1: 47,6%, - Exposition ueber 4 Wochen ab 13. Woche: 0%, - Exposition ueber 52 Wochen ab 13. Woche: 1,7%. (B) Diethylnitrosamin, Dyroff et al., 1986: (DEN + Phenobarbital), Hepatokarzinomen nach Exposition von Ratten ueber 6 Wochen: - beginnend im Alter von 4 Wochen: 100% Inzidenz, - beginnend im Alter von 8 Wochen: 0% Inzidenz. (C) Benz(a)pyren, Vesselinovitch et al., 1975: Lebertumoren nach einmaliger parenteraler Applikation an Ratten: - im Alter von 1 Tag: maennl.: 81% weibl.: 18%, - im Alter von 42 Tagen: maennl.: 9%, weibl.: 0%. Wie die Untersuchung von Maltoni et al. (1981) zu Vinylchlorid zeigt, kann bei gleicher Expositionskonzentration eine Exposition junger Tiere ueber einen kurzen Zeitraum zu einer hoeheren Tumorinzidenz fuehren als das Langzeitexperiment mit erwachsenen Tieren. Fuer alle Stoffe mit Ausnahme von Saccharin wurde eine gentoxische Wirkung nachgewiesen. Dies laesst vermuten, dass der Mechanismus der Kanzerogenese wesentlichen Einfluss auf die Altersabhaengigkeit hat. Dies steht in Einklang mit den mechanistischen Ueberlegungen. (orig.)

  1. Iterative application of two simulation tools to enable the determination of the required airing to preclude mould growth in corners; Iterative Anwendung zweier Rechenmodelle zur Beurteilung der Lueftungserfordernisse fuer eine Vermeidung von Schimmelpilzwachstum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krus, Martin; Holm, Andreas; Sedlbauer, Klaus [Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik (IBP), Fraunhoferstrasse, Valley (Germany)

    2007-04-15

    A newly developed whole building model is able to determine the effect of different ventilation schemes on indoor climate. Feeding the resulting surface temperatures and humidities to a biohygrothermal model allows to assess the risk of mould growth. For given ambient conditions it is thus possible to determine the necessary minimum ventilation rate by iteratively applying the two models. As an example, different building constructions are investigated, showing the effect of different natural ventilation schemes (continuous ventilation versus pulse ventilation by opening the window) on the minimum mean air change rate required for preventing mould growth. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Mit Hilfe eines neu entwickelten Raumklimamodells kann der Einfluss unterschiedlicher Lueftungsvarianten auf das Raumklima berechnet werden. Die Anwendung eines biohygrothermischen Modells gestattet unter Verwendung der berechneten Oberflaechentemperaturen und -feuchten das Schimmelpilzrisiko abzuschaetzen. Fuer gegebene Randbedingungen ist es somit moeglich, die notwendige Lueftung durch eine iterative Anwendung beider Verfahren zu ermitteln. Als Beispiele dienen unterschiedliche Baukonstruktionen, an denen der Einfluss unterschiedlicher Lueftungsstrategien (Dauerlueftung oder Stosslueftung) auf den zur Schimmelpilzvermeidung erforderlichen mittleren Luftwechsel demonstriert wird. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.)

  2. SEM pictures of mat-and-mortar systems integrated in thermal insulation systems - a documentation; Rasterelektronenmikroskop-Aufnahmen unterschiedlicher Putzsysteme von Waermedaemm-Verbundsystemen - Dokumentation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reyer, E. [Bochum Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Baukonstruktionen mit Ingenieurholzbau und Bauphysik; Fouad, H.A.; Schoolann, S.; Popp, A.

    1998-10-01

    One of the main criteria for stability of reinforcing mats and plaster is their bonding strength. Experimenta were made on artificially aged reinforcing mats. It was found that the tearing resistance is reduced with time. Maths with thick and droplet-forming coatings were damaged to a higher degreee than mats with thin and uniform coatings. Damage will reduce the tensile strength of the damaged mats and induce wide cracks in the mortar. Damage during production is another factor with negative effects. The experiments were carried out according to the draft EOTA 1994 regulation. [German] Eine der wichtigsten Voraussetzungen des Zusammenwirkens von Armierungsputz und Armierungsgewebe ist deren Verbund im Putzsystem. Bei Versuchen an kuenstlich gealterten Armierungsgeweben hat sich herausgestellt, dass die Reissfestigkeit des Gewebes mit der Zeit abnimmt. Eine Beschaedigung der vor alkalischen Einfluessen schuetzenden Impraegnierung hat zur Folge, dass die aufnehmbaren Verbundkraefte herabgesetzt werden. Die im Rahmen dieser Arbeit dargestellten REM-Aufnahmen zeigen, dass die Armierungsgewebe der verschiedenen Putzsysteme aufgrund ihrer abweichenden Zusammensetzungen unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Die Gewebe mit dicken und tropfenbildenden Ueberzuegen werden infolge der Bewitterungsversuche nach EOTA-Entwurf 1994 weitaus staerker beschaedigt als die Gewebe mit duennen und gleichmaessigen Ueberzuegen. Dieses fuehrt zu einer Reduzierung der Zugfestigkeit des beschaedigten Armierungsgewebes und gleichzeitig aber auch zu groesseren Rissbreiten im Putzsystem. Negativen Einfluss auf die Belastungsfaehigkeit und die Eigenschaften des Gewebes nehmen auch Beschaedigungen durch den Hersteller. Es ist also festzustellen, dass das Armierungsgewebe einen moeglichst duennen, unbeschaedigten Ueberzug haben sollte, so dass die Profilierung durch die Umhuellung der Glasfaser nicht verloren geht. Hierdurch ist eine ausreichende Rauhigkeit des Putzes gewaehrleistet, um einen

  3. Oxygen transport and degradation properties of high-temperature membranes for CO{sub 2}-free power plants; Sauerstofftransport und Degradationsverhalten von Hochtemperaturmembranen fuer CO{sub 2}-freie Kraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlehuber, Dominic

    2010-07-01

    This thesis deals with membranes for oxygen separation from air for high temperature application in fossil power plants within the scope of the oxyfuel-process. Different perovskite membrane materials (ABO3-ae) were investigated concerning the oxygen transport and their chemical stability under operation condition. The association between oxygen transport properties and both the thermodynamic boundary conditions as well as the material properties (membrane thickness and surface properties) was studied. One possibility to achieve higher oxygen fluxes through the membrane is to reduce the thickness. In this case the influence of surface processes on the overall permeation becomes noteworthy. The effect of different membrane surface modifications on the permeation rate was investigated. For example it could be confirmed, that a porous layer on the membrane surface significantly increases the permeation flux due to the compensation of surface exchange limitations. Beyond that, degradation processes during the operation under power plant condition were investigated. Special attention was attached to the influence of degradation on the permeation flux during long term operation. Thereby kinetic demixing of the membrane material was observed. (orig.)

  4. Trennung der Eltern: Wie wird sie den Kindern vermittelt und welchen Einfluss haben Art und Inhalt der Mitteilung auf das Trennungserleben der Kinder?

    OpenAIRE

    Weber, Annhild; Karle, Michael; Klosinski, Gunther

    2004-01-01

    Anhand von 45 Sorgerechtsgutachten über 89 Kinder aus den Jahren 1996-1999 und 62 schriftlich beantworteten Katamnesebögen der entsprechenden Eltern wurde untersucht, wie die Eltern den Kindern von ihrer bevorstehenden Trennung berichteten und ob Art und Inhalt dieser Mitteilung Auswirkungen auf die Trennungsbewältigung der betroffenen Kinder hatten. Hierzu wurde ein Fragebogen zur Gutachtenauswertung und zur Katamnesenerhebung erstellt. Es zeigte sich, dass nur in 48,9 % der Famil...

  5. Development of computational methods for the safety assessment of gas-cooled high-temperature and supercritical light-water reactors. Final report; Rechenmethoden zur Bewertung der Sicherheit von gasgekuehlten Hochtemperaturreaktoren und superkritischen Leichtwasserreaktoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buchholz, S.; Cron, D. von der; Hristov, H.; Lerchl, G.; Papukchiev, A.; Seubert, A.; Sureda, A.; Weis, J.; Weyermann, F.

    2012-12-15

    This report documents developments and results in the frame of the project RS1191 ''Development of computational methods for the safety assessment of gas-cooled high temperature and supercritical light-water reactors''. The report is structured according to the five work packages: 1. Reactor physics modeling of gas-cooled high temperature reactors; 2. Coupling of reactor physics and 3-D thermal hydraulics for the core barrel; 3. Extension of ATHLET models for application to supercritical reactors (HPLWR); 4. Further development of ATHLET for application to HTR; 5. Further development and validation of ANSYS CFX for application to alternative reactor concepts. Chapter 4 describes the extensions made in TORT-TD related to the simulation of pebble-bed HTR, e.g. spectral zone buckling, Iodine-Xenon dynamics, nuclear decay heat calculation and extension of the cross section interpolation algorithms to higher dimensions. For fast running scoping calculations, a time-dependent 3-D diffusion solver has been implemented in TORT-TD. For the PBMR-268 and PBMR-400 as well as for the HTR-10 reactor, appropriate TORT-TD models have been developed. Few-group nuclear cross sections have been generated using the spectral codes MICROX- 2 and DRAGON4. For verification and validation of nuclear cross sections and deterministic reactor models, MCNP models of reactor core and control rod of the HTR-10 have been developed. Comparisons with experimental data have been performed for the HTR-10 first criticality and control rod worth. The development of the coupled 3-D neutron kinetics and thermal hydraulics code system TORT-TD/ATTICA3D is documented in chapter 5. Similar to the couplings with ATHLET and COBRA-TF, the ''internal'' coupling approach has been implemented. Regarding the review of experiments and benchmarks relevant to HTR for validation of the coupled code system, the PBMR-400 benchmarks and the HTR-10 test reactor have been selected

  6. Privatiserung von Geschichte. Probleme einer differenzierten Aufarbeitung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Birthe Kundrus

    2000-11-01

    Full Text Available Ausgangspunkt der Untersuchung von Vera Neumann ist die These, daß im Krieg Erlebtes und Erlittenes in den Wiederaufbau- und Wirtschaftswunderjahren Westdeutschlands einem Thematisierungstabu unterlegen sei. Anhand von 50 Interviews, die in den 80er Jahren im Rahmen des von Lutz Niethammer geleiteten Projekts „Lebensgeschichte und Sozialgeschichte im Ruhrgebiet 1930–1960“ (LUSIR entstanden sind und die sie jetzt anhand der Tonbandprotokolle und Abschriften ein zweites Mal auswertet, möchte die Historikerin diese Verschüttungen aufspüren. Im Anschluß an Niethammers These der „Privatisierung von Geschichte“ will sie zeigen, daß seelische und körperliche Kriegsfolgen wie Deprivations- und Überlastungsgefühle, der Verlust von Angehörigen und Kriegsbeschädigungen „privatisiert“, d.h. an die Familien übertragen wurden. Dort seien dann in erster Linie die weiblichen Familienmitglieder mit der Versorgungs- und Pflegearbeit konfrontiert worden. An vier Fallbeispiele schließt sich eine detaillierte Auswertung des gesamten Interviewmaterials an. Diesen Teilen folgt ein Abschnitt zur staatlichen Kriegsopferversorgung in der frühen Bundesrepublik.

  7. An MRI Von Economo - Koskinas atlas.

    Science.gov (United States)

    Scholtens, Lianne H; de Reus, Marcel A; de Lange, Siemon C; Schmidt, Ruben; van den Heuvel, Martijn P

    2016-12-28

    The cerebral cortex displays substantial variation in cellular architecture, a regional patterning that has been of great interest to anatomists for centuries. In 1925, Constantin von Economo and George Koskinas published a detailed atlas of the human cerebral cortex, describing a cytoarchitectonic division of the cortical mantle into over 40 distinct areas. Von Economo and Koskinas accompanied their seminal work with large photomicrographic plates of their histological slides, together with tables containing for each described region detailed morphological layer-specific information on neuronal count, neuron size and thickness of the cortical mantle. Here, we aimed to make this legacy data accessible and relatable to in vivo neuroimaging data by constructing a digital Von Economo - Koskinas atlas compatible with the widely used FreeSurfer software suite. In this technical note we describe the procedures used for manual segmentation of the Von Economo - Koskinas atlas onto individual T1 scans and the subsequent construction of the digital atlas. We provide the files needed to run the atlas on new FreeSurfer data, together with some simple code of how to apply the atlas to T1 scans within the FreeSurfer software suite. The digital Von Economo - Koskinas atlas is easily applicable to modern day anatomical MRI data and is made publicly available online. Copyright © 2017 Elsevier Inc. All rights reserved.

  8. Entwicklung von Landnutzungsszenarien für landschaftsökologische Fragestellungen

    Science.gov (United States)

    Fritsch, Uta

    2002-04-01

    Die Landschaften Mitteleuropas sind das Resultat einer langwierigen Geschichte menschlicher Landnutzung mit ihren unterschiedlichen, z.T. konkurrierenden Nutzungsansprüchen. Durch eine überwiegend intensive Beanspruchung haben die direkten und indirekten Auswirkungen der Landnutzung in vielen Fällen zu Umweltproblemen geführt. Die Disziplin der Landschaftsökologie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Konzepte für eine nachhaltige Nutzung der Landschaft zu entwickeln. Eine wichtige Fragestellung stellt dabei die Abschätzung der möglichen Folgen von Landnutzungsänderungen dar. Für die Analyse der relevanten Prozesse in der Landschaft werden häufig mathematische Modelle eingesetzt, welche es erlauben die Landschaft unter aktuellen Verhältnissen oder hinsichtlich veränderter Rahmenbedingungen zu untersuchen. Die hypothetische Änderung der Landnutzung, die als Landnutzungsszenario bezeichnet wird, verkörpert eine wesentliche Modifikation der Rahmenbedingungen, weil Landnutzung mageblich Einfluss auf die natürlichen Prozesse der Landschaft nimmt. Während die Antriebskräfte einer solchen Änderung überwiegend von sozio-ökonomischen und politischen Entscheidungen gesteuert werden, orientiert sich die exakte Verortung der Landnutzungsänderungen an den naturräumlichen Bedingungen und folgt z.T. erkennbaren Regeln. Anhand dieser Vorgaben ist es möglich, räumlich explizite Landnutzungsszenarien zu entwickeln, die als Eingangsdaten für die Modellierung verschiedener landschaftsökologischer Fragestellungen wie z.B. für die Untersuchung des Einflusses der Landnutzung auf den Wasserhaushalt, die Erosionsgefahr oder die Habitatqualität dienen können. Im Rahmen dieser Dissertation wurde das rasterbasierte deterministische Allokationsmodell luck (Land Use Change Scenario Kit) für die explizite Verortung der Landnutzungsänderungen entwickelt. Es basiert auf den in der Landschaftsökologie üblichen räumlichen Daten wie Landnutzung, Boden sowie Topographie

  9. Fusion of CT and PET data: method and clinical relevance for planning laser-induced thermotherapy of liver metastases; Fusion von CT- und PET-Daten: Methode und klinische Bedeutung am Beispiel der Planung der laserinduzierten Thermotherapie von Lebermetastasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hosten, N.; Kreissig, R.; Puls, R.; Amthauer, H.; Beier, J.; Rohlfing, T.; Stroszczynski, C.; Herbel, A.; Lemke, A.J.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik

    2000-07-01

    Aim: Cathether-placement in liver metastases is difficult when the lesions are not visible on plain images. We evaluated the use of image fusion using CT and PET data, providing information on anatomy and liver lesions, respectively. Methods: Plain CT of the liver and whole body FDG-PET were performed in 28 patients with colorectal carcinoma in preparation for laser-induced thermotherapy. Fusions of image data and 2D-visualisation were performed and evaluated with regard to quality of the registration, number of detected lesions and influence of the procedure on laser-induced thermotherapy. Image fusion was performed using an algorithm which was developed by our group. Results: 84 focal liver lesions were visible on CT, 107 on PET images. This means that CT guided catheter placement would have to be performed 'blindly' in 23 lesions. In 6 patients previously unknown extra-hepatic tumor deposits were seen on PET images (local recurrence, 2 extrahepatic metastases, 2 second primaries). Conclusion: Hot spots from metastases, which are difficult to locate on PET images alone, may be identified on images generated by fusion of CT and PET data. These images facilitate an interventional approach to liver lesions which are not visible on plain CT. As PET allows for whole body screening, it helps identifying patients who would not profit from laser-induced thermotherapy. (orig.) [German] Ziel: Bei der CT-gesteuerten Punktion von Leberherden ist der fehlende Laesionsnachweis in der nativen CT oft hinderlich. Es wurde untersucht, ob die Bildfusion PET + CT weiterhilft. Methoden: Native Leber-CT und Ganzkoerper-FDG-PET wurden bei 28 Patienten mit kolorektalen Karzinomen durchgefuehrt, die zur LITT bei Lebermetastasen zugewiesen wurden. Die Datensaetze wurden fusioniert und hinsichtlich Qualitaet der Registrierung, Anzahl nachgewiesener Laesionen und Einfluss der fusionierten Bilder auf die Therapie ausgewertet. Ein selbstentwickelter Algorithmus wurde fuer die Fusion

  10. Bau eines besseren Krankenhauses. Wertschöpfendes Management & Planung von Immobilien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johan van der Zwart

    2015-06-01

    Verantwortlichkeiten impliziert, dass immobilienbezogene Risiken ebenfalls übertragen werden, was wiederum umgehend Auswirkungen für die Finanzposition der Organisation und den Zugang zu Darlehen und Risikokapital hat. Seit der Deregulierung von Investitionsentscheidungen und der Implementierung integrierter Sätze in der Gesundheitspflege wurden sich Krankenhäuser mehr über ihre konkurrenzfähige Position auf dem Gesundheitsmarkt und ihre Position in der Region bewusst. Zusätzlich änderte sich der Einfluss verschiedener externer Interessenvertreter. Die Minderung des direkten Einflusses der Regierung auf Investitionsentscheidungen und die zugehörige Kapazität von Institutionen der Gesundheitspflege bedeutete eine Steigerung des Einflusses der Krankenversicherungen bei der Bereitstellung von Gesundheitsversorgung (Kapazität und der Banken bei der Finanzierung der Einrichtungsinvestitionen. Die Folgen des sich ändernden Kontexts der Einrichtungsentscheidungen für Krankenhäusern sind: (1 eine neue Positionierung des Krankenhauses innerhalb der Gemeinschaft mit zugehöriger Standortwahl; (2 die Notwendigkeit von Einrichtungsentscheidungen, die zu arbeitssparenden Innovationen beitragen; (3 die Notwendigkeit der Wertschöpfung durch Immobilien für die Organisation und; (4 Möglichkeiten für die Vorhersage von Änderungen in der Organisation der Gesundheitsversorgung. Management der Krankenhausimmobilie Wie eine Krankenhausimmobilie optimal auf die organisatorischen Zielsetzungen ausgerichtet werden kann, wird durch Anpassung bestehender konzeptioneller Modelle mit CREM-Modellen, welche die Qualität der organisatorischen Prozesse steuern, untersucht. Das grundlegende konzeptionelle Modell dafür ist eine Abstraktion des Modells der Europäischen Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM in vier Schritten: (1 Ziele der Interessenvertreter, (2 die Schlüsselthemen der Organisation für Erfolg, (3 Management der Struktur und Ressourcen der Organisation; (4 Verbesserung des

  11. Doença de von Willebrand e anestesia Enfermedad de von Willebrand y anestesia Von Willebrand's disease and anesthesia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fabiano Timbó Barbosa

    2007-06-01

    Full Text Available JUSTIFICATIVA E OBJETIVOS: A doença de von Willebrand ocorre devido à mutação no cromossomo 12 e é caracterizada por deficiência qualitativa ou quantitativa do fator de von Willebrand. A diversidade de mutações leva ao aparecimento das mais variadas manifestações clínicas possibilitando a divisão dos pacientes em vários tipos e subtipos clínicos. A coagulopatia se manifesta basicamente através da disfunção plaquetária associada à diminuição dos níveis séricos do fator VIII coagulante. O objetivo dessa revisão foi mostrar os cuidados relacionados aos pacientes portadores da doença de von Willebrand durante o período perioperatório. CONTEÚDO: Foram definidas as características da doença de von Willebrand quanto à fisiopatologia, à classificação, ao diagnóstico laboratorial, ao tratamento atual e aos cuidados com o manuseio do paciente no período perioperatório. CONCLUSÕES: A doença de von Willebrand é o distúrbio hemorrágico hereditário mais comum, porém ela é subdiagnosticada pela complexidade da própria doença. A correta classificação do paciente, o uso apropriado da desmopressina e a transfusão do fator de von Willebrand são medidas fundamentais para a realização do procedimento anestésico bem-sucedido.JUSTIFICATIVA Y OBJETIVOS: La enfermedad de von Willebrand ocurre debido a la mutación en el cromosoma 12 y se caracteriza por la deficiencia cualitativa o cuantitativa del factor de von Willebrand. La diversidad de mutaciones conlleva al aparecimiento de las más variadas manifestaciones clínicas posibilitando la división de los pacientes en varios tipos y subtipos clínicos. La coagulopatía se manifiesta básicamente a través de la disfunción plaquetaria asociada con la disminución de los niveles séricos del factor VIII coagulante. El objetivo de esa revisión fue mostrar los cuidados relacionados con las pacientes portadoras de la enfermedad de von Willebrand durante el per

  12. Von der Universitätsbibliothek Regensburg zum Bayerischen Bibliotheksverbund

    OpenAIRE

    Frankenberger, Rudolf

    1989-01-01

    Von der Universitätsbibliothek Regensburg zum Bayerischen Bibliotheksverbund : d. Entwicklung d. Bayer. Bibliotheksverbundes. - In: Bibliothekslandschaft Bayern : Festschr. für Max Pauer zum 65. Geburtstag / hrsg. von Paul Niewalda. - Wiesbaden : Harrassowitz, 1989. - S. 84-96

  13. Kerttu Wagner. Die historischen romane von Jaan Kross / Wolfgang Drechsler

    Index Scriptorium Estoniae

    Drechsler, Wolfgang, 1963-

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt am Main [etc.] : P. Lang, 2001.

  14. Polylaktidbeschichtung zur antithrombogenen Ausrüstung von Biomaterialien

    OpenAIRE

    Mebus, Siegrun

    2007-01-01

    In der Klinik etablierte Biomaterialien wurden mit einer Polylaktidbeschichtung und eingearbeiteten Antikoagulanzien ausgerüstet. Die mit einem in-vitro-Modell erarbeiteten Daten zeigen, daß der Arzneistoffträger innerhalb von 90 Tagen nicht abgebaut wurde. Die Freisetzung der Arzneistoffe erfolgte abhängig von deren Konzentration und dem Mischungsverhältnis von Iloprost und Hirudin. Iloprost beeinflußt die Freisetzungsrate von PEG-Hirudin bzw. r-Hirudin. Es konnte mit mikrobiologischen Metho...

  15. Nutzung der Eisenkorrosion zur Entfernung von Arsen aus Trinkwasser

    OpenAIRE

    Karschunke, Karsten

    2005-01-01

    In dieser Arbeit werden experimentelle Untersuchungen zur Nutzung von Eisenkorrosionsprozessen zur Entfernung von Arsen aus Trinkwasser vorgestellt. Auch in geringen Konzentrationen stellt diese Verunreinigung auf Grund der krebserregenden Wirkung von Arsen langfristig eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Verschiedene Entfernungsmethoden sind bekannt und in der Praxis der Trinkwasseraufbereitung bewährt, beispielsweise Flockungsverfahren unter Einsatz von Eisensalzen oder die Adsor...

  16. Liouville-von Neumann molecular dynamics.

    Science.gov (United States)

    Jakowski, Jacek; Morokuma, Keiji

    2009-06-14

    We present a novel first principles molecular dynamics scheme, called Liouville-von Neumann molecular dynamics, based on Liouville-von Neumann equation for density matrices propagation and Magnus expansion of the time-evolution operator. The scheme combines formally accurate quantum propagation of electrons represented via density matrices and a classical propagation of nuclei. The method requires a few iterations per each time step where the Fock operator is formed and von Neumann equation is integrated. The algorithm (a) is free of constraint and fictitious parameters, (b) avoids diagonalization of the Fock operator, and (c) can be used in the case of fractional occupation as in metallic systems. The algorithm is very stable, and has a very good conservation of energy even in cases when a good quality conventional Born-Oppenheimer molecular dynamics trajectories is difficult to obtain. Test simulations include initial phase of fullerene formation from gaseous C(2) and retinal system.

  17. Gasification of liquid manure; Vergasung von Guelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gudenau, H.W.; Hoberg, H.; Hirsch, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Eisenhuettenkunde

    1996-12-31

    The potential of thermal use of liquid manure is investigated. It is recommended to separate the liquid and solid fraction. While the liquid fraction can be used as fertilizer, the solid fraction can be used for generating a fuel gas for combined heat and power generation. (orig) [Deutsch] Die Untersuchungen haben ergeben, dass in der thermischen Verwertung von Guelle ein bisher nur wenig genutztes Potential vorliegt. Die zum Anbau von Getreide notwendige Duengung kann durch Separation von Guelle in Fest- und Duennfraktion effektiver und kostenguenstiger durchgefuehrt werden. Der Naehrstoffgehalt des Guellefeststoffs sollte durch thermische Aufbereitung aufkonzentriert werden, so dass eine Vermarktung auch mit laengeren Transpoertwegen darstellbar ist. Die bei der thermischen Behandlung gewonnene Waerme kann prozessintern genutzt und ueberschuessige Waerme an Abnehmer in der naeheren Umgebung geliefert werden. Genauso besteht die Moeglichkeit, ein Brenngas zu erzeugen und die Energie mit Kraft-Waerme-Kopplung zu nutzen. (orig)

  18. [Anja Wilhelmi. Lebensweltlen von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien] / Alexander Ewig

    Index Scriptorium Estoniae

    Ewig, Alexander, 1980-

    2011-01-01

    Arvustus: Wilhelmi, Anja. Lebenswelten von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien. (Veröffentlichungen des Nordost-Instituts, 10.) (Wiesbaden : HArrassowitz 2008)

  19. Wachstum und Aufbau von Spongomorpha aeruginosa (Chlorophyta, Acrosiphoniales)

    NARCIS (Netherlands)

    Kornmann, Peter

    1967-01-01

    In zahlreichen Arbeiten dienten Algen als Objekte für das Studium von Regenerationsvorgängen und Erscheinungen der Polarität. Dagegen ist — von Chara abgesehen — über das normale Wachstum, den zeitlichen Ablauf von Teilung und Streckung der Zellen und die Entstehungsgeschichte des typischen Thallus

  20. Modellierung von Dienstleistungen mittels Business Service Blueprinting Modeling

    OpenAIRE

    Meis, Jochen; Menschner, Philipp; Leimeister, Jan Marco

    2010-01-01

    Der Beitrag stellt mit Business Service Blueprint Modeling (BSBM) einen konzeptionellen Ansatz zur Modellierung von Dienstleistungen vor, der ein systematisches und standardisiertes Vorgehen zur Modellierung von Dienstleistungen mit Kundeninteraktion anstrebt. BSBM verwendet hierzu die Business Process Modeling Notation (BPMN) in einem Service Blueprint (SB). Somit wird ein Modellierungskonzept geschaffen, das sowohl Kundeninteraktionspunkte berücksichtigt als auch von aktuellen Werkzeugen un...

  1. Spectral theory and quotients in Von Neumann algebras | West ...

    African Journals Online (AJOL)

    In this note we consider to what extent the functional calculus and the spectral theory in von Neumann algebras are preserved by the taking of quotients relative to two-sided ideals of the von Neumann algebra. Keywords:von Neumann algebra, functional calculus, spectral theory, quotient algebras. Quaestiones ...

  2. Market Timing und Finanzierungsentscheidungen: Unterscheidet sich Europa von den USA?

    NARCIS (Netherlands)

    Sautner, Z.; Spranger, J..

    2009-01-01

    Seit der Arbeit von Baker/Wurgler (2002) hat sich die Market-Timing-Theorie als alternative Kapitalstrukturtheorie etabliert. Sie impliziert, dass die Kapitalstruktur von Unternehmen das kumulierte Ergebnis von Versuchen des Equity Market Timing ist. Im Rahmen dieser Studie wird untersucht,

  3. Bewertung von Fahrzeuggeräuschen

    Science.gov (United States)

    Genuit, Klaus; Schulte-Fortkamp, Brigitte; Fiebig, André; Haverkamp, Michael

    Bei der Wahrnehmung und Beurteilung eines Automobils sind unzählige Merkmale und Eigenschaften von Bedeutung. Dabei können Merkmale objektiv-technisch beschrieben werden, wie Angaben zur Motorisierung, Höchstgeschwindigkeit, Drehmoment, zulässige Zuladung, Verbrauch usw. Daneben sind weitere Eigenschaften von Bedeutung, die sich einer einfachen objektiv-technischen Beschreibung entziehen. Hier sind Begriffe zu nennen, wie Sicherheit, allgemeine Qualitätsanmutung, Design, Ergonomie, Komfort, Haptik, Fahrdynamik, Zuverlässigkeit, die deutlich schwieriger objektiv erfassbar und beschreibbar sind (Abb. 4.1).

  4. [Von Recklinghausen disease and hepatic neurofibromatosis].

    Science.gov (United States)

    Guzman Toro, F; Hinestroza, D; Colmenares, D

    1995-01-01

    Von Recklinghausen's neurofibromatosis is one of the most common autosomal dominant disease with an estimated frecuency of 1:3000 live births. Characteristic lesions include cafe-au-lait spots and neurofibromas following the path of peripheral nerves. Liver involvement by neurofibromatosis is rare and very few cases have been reported. We present a case of a young man with Von Recklinhausen's disease and hepatic neurofibromatosis with multiple caf-au-lait spots, cutaneous neurofibromas, short stature and osseous lesions and compare the clinical, radiological, surgical and anatomopathological findings with others describe previously in the literature.

  5. Zur Aktivierung des Verbundtragverhaltens von Glaslaminaten

    OpenAIRE

    Sastré-Terrasa, Johannes (Hanno)

    2007-01-01

    Für jedes konstruktiv planerische Handeln ist ein fundiertes Wissen über die Baustoffe primäre Voraussetzung. Das trifft für Glas, auf Grund der Komplexität des Materialverhaltens, im besonderen Maße zu. Diese Arbeit beschäftigt sich deshalb zunächst mit dem Werkstoff Glas, den Grundlagen zum schadensfreien Fügen von Glas sowie dem Verhalten seiner Fügepartner. Die wichtigste Methode, das Kleben von Glas, wird im Wesentlichen durch die viskoelastischen und temperaturabhängig...

  6. Erwachsenenbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Praxis: Heide von Felden, Christiane Hof und Sabine Schmidt-Lauff (Hrsg.). [Rezension

    OpenAIRE

    Filla, Wilhelm

    2016-01-01

    Rezension von: Felden, Heide von/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.) (2013): Erwachsenenbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Praxis. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften vom 27. bis 29. September 2012. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

  7. Die Verteilung und Eigenschaften von Bodenformen in der Deutschen Bucht, eine Rekonstruktion der Karten von Ulrich (1973)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Winter, Christian; Lefebvre, Alice; Benninghoff, Markus

    2015-01-01

    Entstehung, Gestalt und Dynamik von Bodenformen in vergleichsweise kleinen Untersuchungsgebieten ist die Arbeit von ULRICH (1973) über die Verteilung von Bodenformen in der Deutschen Bucht bis heute die einzige verfügbare zusammenhängende Darstellung für die deutsche Nordseeküste. Die analogen Karten und die...

  8. Der Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Schmuck

    2012-10-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der kurze, nicht vollständig erhaltene Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer behandelt sehr verschiedene Themen: Politik, Kriegsgefahr, den Wissenschaftsbetrieb, Auszeichnungen und Tagungen, Embryologie und Cholera. Gemeinsam mit Briefen und Reden ergibt sich dabei ein differenziertes Bild der Beurteilung der beiden Wissenschaftler durch den jeweils anderen. Während Baer sich als Bewunderer Humboldts erweist, erscheint umgekehrt Humboldts Einschätzung Baers als ambivalent. Abstract The short, not completely preserved correspondence between Alexander von Humboldt and Karl Ernst von Baer deals with a wide range of subjects: politics and the danger of war, academic activities, scientific awards and conferences, aspects of embryology and the cholera. Letters to third persons and speeches, together with the correspondence between Humboldt and Baer show a differentiated pattern of mutual appraisal: While Baer always remained an admirer of the elder naturalist, Humboldt’s estimation was characterized by ambivalence.

  9. Networking Knowledge. Considering Alexander von Humboldt’s Legacy in a New Shared Space in Education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Lundberg

    2015-05-01

    Full Text Available Zusammenfassung Weltbürgerschaft und kulturelle Vielfalt sind überall gegenwärtige Konzepte im heutigen Bildungswesen. In den Vereinigten Staaten werden Lernziele und Kompetenzen geformt, um die Studenten gegenüber den vielen kulturellen Hintergründen, die in den Bildungsinstitutionen vorzutreffen sind, zu sensibilisieren.Trotzdem wird wahre Globalität, wie sie heute in den vielfältigen Diskursen und Perspektiven der Welt repräsentiert ist, immer noch in Lehrplänen und Studienarbeiten vernachlässigt. Dieser Artikel untersucht die Möglichkeiten, die sich heute im Bildungswesen durch den neuen, gemeinsam geteilten, globalen Bildungsraum anbieten, in dem die multikulturelle Studentenbevölkerung verschiedene Formen vernetzten Wissens und facettenreiche Perspektiven der Welt eine globale Plattform des Austausches bildet. Das von Alexander von Humboldt am Anfang des neunzehnten Jahrhunderts beschriebene universale Wissenschaftskonzept, beleuchtet solch einen vernetzten Ansatz an ein Wissen um die Welt, der auf heutige Bildungskonzepte und Kursdesigns einen positiven Einfluss nehmen könnte. Humboldts Schriften unterstreichen die Bedeutung der Inklusivität und des Wechselspiels zwischen Kulturen und Naturphänomenen. Indem wir Studenten mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrundwissen dazu einladen, ihre jeweiligen Diskurse des Wissens aktiv zu repräsentieren, werden diese gegenseitig mit einander verknüpten Beziehungen des Wissens transparenter. Auf diese Weise, entsteht die Möglichkeit, heutige Lernziele mit neuen, produktiven Formen des Weltwissens zu berreichern, worin sich ein wahres Weltbürgertum, wie es sich in diesem neuen Bildungsraum des globalen Austausches hervortut, wiederspiegeln würde. Summary Global citizenship and diversity are well-represented concepts in today’s higher education. Learning outcomes and competencies are designed to sensitize students to the many cultural backgrounds of U.S. learning institutions

  10. Interpenetration bei Parsons und Luhmann : Von der Integration zur Produktion von Unordnung

    OpenAIRE

    Künzler, Jan

    2010-01-01

    Talcott Parsons hatte den Interpenetrationsbegriff eingeführt, um strukturelle Beziehungen zwischen verschiedenen System arten erfassen zu können. Niklas Luhmann übernimmt den Begriff von Parsons und benutzt ihn nach weitreichenden Revisionen v. a. dazu, das Verhältnis von psychischen und sozialen Systemen auf den Begriff zu bringen. In dieser Intersystembeziehung spielt Sprache eine entscheidende Rolle. Ein systemtheoretisches Sprachkonzept, das dieser Vermittlungsleistung Rechnung trägt, st...

  11. Dentinhaftung von Zementen. Der Haftverbund von Zementen mit Dentin in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien

    OpenAIRE

    Peutzfeldt, Anne; Sahafi, Alireza; Flury, Simon

    2011-01-01

    Einleitung: Die Anzahl zahnärztlicher Zemente sowie Restaurationsmaterialien steigt stetig. Die richtige Zementwahl für einen zuverlässigen Haftverbund zwischen Restaurationsmaterial und Zahnsubstanz ist von Interesse für den Kliniker. Ziel der vorliegenden in vitro-Studie war es daher, den Dentinhaftverbund von verschiedenen Zementen in Kombination mit verschiedenen indirekten Restaurationsmaterialien zu untersuchen. Material und Methoden: Zylindrische Probekörper aus sechs Restaurations...

  12. Identifizierung von Mikrodomän-Proteinen und funktionelle Charakterisierung von Cholesterin im Golgi-Apparat

    OpenAIRE

    Stüven, Ernstpeter

    2002-01-01

    Mittels Detergenzextraktion von Golgimembranen bei 0°C mit anschließender Dichtegradientenzentrifugation wurden sphingolipid- und cholesterinreiche Mikrodomänen isoliert, die zehn Proteine entsprechend der Coomassiefärbung in der SDS-PAGE enthalten. Im Rahmen dieser Arbeit wurden die zwei bisher nicht charakterisierten Proteine mit Molekulargewichten von 72 und 56 kDa als Untereinheiten A und B der vakuolären ATPase identifiziert. Daneben konnte mit NAP-22 eine elfte Komponente identifiziert ...

  13. Der "Bindungsfragebogen" von Grau und der "Bielefelder Fragebogen zu Partnerschaftserwartungen" von Hoger und Buschkamper im Vergleich

    National Research Council Canada - National Science Library

    Ina Grau; Ulrich Clashausen; Diether Hoger

    2003-01-01

    ...". Das Bindungsmuster ergibt sich aus der speziellen anhand von Clusteranalysen ermittelten Konfiguration der Skalen. In Clusteranalysen mit dem BinFB wurden vier Cluster aufgefunden, mit dem BFPE funf Cluster. Wahrend vier der BFPE-Cluster recht gut mit den vier BinFB-Clustern ubereinstimmen, wird eine funfte Personengruppe vom BFPE als "vermeidend-offnungsbereit" und von BinFB als "sicher" klassifiziert. Beide Interprctationsmoglichkeiten werden unter besonderer Berucksichtigung der Skala "Zuwendungsbedurfn...

  14. Authentizität von Milch und Fisch – Erkennung von Bioprodukten im Labor

    OpenAIRE

    Molkentin, Joachim

    2008-01-01

    Die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln ist in Deutschland in den letzten Jahren stetig gestiegen. So erhöhte sich der Absatz von Bio-Trinkmilch in 2007 im Vergleich zum Vorjahr erneut um 34 %. Aufgrund sporadisch resultierender Lieferengpässe bei Bio-Milch aber auch der erheblichen Handelspreisdifferenz – wie z. B. insbesondere bei Bio-Lachs – besteht ein potenzielles Risiko der Falschdeklaration konventioneller Produkte als Bio-Ware. Zum Schutz von Verbrauchern wie auch Erzeugern werden dah...

  15. Die Rezeptionsgeschichte von Ulrich Schmidels Wahrhaftige Beschreibung von 1567 bis heute

    OpenAIRE

    Obermeier, Franz

    2001-01-01

    Schmidels Werk hat bisher nur in Ansätzen die ihm zustehende Würdigung als eines der wichtigsten Quellenwerke der frühen Kolonialzeit Südamerikas erfahren. Es stand lange Zeit im Schatten des bekannteren und auch literarisch ansprechenderen Reisebuchs von Hans Staden (Wahrhaftige Historia, Marburg 1557), dessen persönliche Schilderung seiner Gefangenschaft dem modernen Leser durch den geschickten Einsatz von narrativen Elementen entsprechend der heutigen Genretradition des persönlich gefasste...

  16. Analyse von Arbeitsplätzen auf halbautomatischen Pflanzmaschinen mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement)

    OpenAIRE

    Remmele, Edgar

    2017-01-01

    Mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement), einem System vorbestimmter Zeiten, werden Bewegungsstudien an drei verschiedenen halbautomatischen Pflanzmaschinen durchgeführt. Hauptunterscheidungsmerkmal der untersuchten Pflanzmaschinen ist die Methode der Übergabe der Pflanze von der Pflanzperson an die Pflanzmaschine. Analysiert wird der Arbeitsplatz der Pflanzmaschine ACCORD-Standard mit der Methode Klemmscheibe, PES-Beetpflanzer 1500/1900 mit der Methode Pflanzfinger und Lännen RT-2 mit de...

  17. Zur Entwicklung von Containerschiffsflotten : eine Paneldatenanalyse

    OpenAIRE

    Prinz, Alexander; Schulze, Peter M.

    2004-01-01

    Diese Arbeit untersucht die regional aggregierten Containerschiffsflotten der wichtigsten Wirtschaftsräume entlang der Hauptverkehrsrouten der Seeschifffahrt. Anhand einer Paneldatenanalyse mit festen Effekten werden die positive Abhängigkeit der Containerschifffahrt von Weltwirtschaft und Welthandel quantifiziert und erklärende Variablen für die Entwicklung der Containerschifffahrt identifiziert.

  18. Von Kalifornien nach Taxham / Katri Soe

    Index Scriptorium Estoniae

    Soe, Katri, 1971-

    2005-01-01

    Neljas osa magistritööst "Von Kalifornien nach Taxham: Formen und Strukturen der Kommunikation in Peter Handkes Romanen "Der kurze Brief zum langen Abschied" und "In einer dunklen Nacht ging ich aus meinem stillen Haus"" (Tartu, 2000. Juhendaja: Claus Sommerhage)

  19. Euler-Chelpin, Prof. Hans von

    Indian Academy of Sciences (India)

    Euler-Chelpin, Prof. Hans von. Nobel Laureate (Chemistry) - 1929. Date of birth: 15 February 1873. Date of death: 6 November 1964 ... Posted on 21 December 2017. ASTROPHYSICS: An Observational View of the Universe. Math Art and Design: MAD about Math, Math Education and Outreach. Math and Finance ...

  20. Ueberreste vorweltlicher Proboscidier von Java und Banka

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1884-01-01

    Junghuhn führte in seinem Werke über Java nur einen einzigen Wirbelthierrest, Carcharias megalodon, an (7, IV, pag. 97); es war ihm nicht gelungen bei seinem ersten Aufenthalte auf der Insel Reste von Säugethieren zu finden, so eifrig er auch darnach in den Höhlen des Tertiaergebirges suchte (7, IV,

  1. Alte und neue Scyphomedusen von Australien

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1926-01-01

    In einer Collection Coelenterata, von verschiedenen australischen Fundorten herrührend, die mir vom Direktor des Australian Museum in Sydney, Dr. Ch. Anderson, zur Untersuchung übersendet wurden, fanden sich auch einige Scyphomedusen, die in den australischen Gewässern bisher noch nicht nachgewiesen

  2. Eigenschaften von Gott. Eine quantitative Analyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Benesch

    2016-12-01

    Full Text Available ENGLISH: A quantitative research on 32 pupils of an elementary school (third and fourth class was performed. The questions regarded to socio-demographic issues as well as so called opposition pairs for God. These opposition pairs include the semantic differential of the loving God combined with the selection of 27 opposition pairs which were derived from literature. The image of God has been developed due to a factor analysis with respect to human and divine properties. These characteristics are depending on the religious education of children as well as their habits of reading in the Holy Bible. DEUTSCH: Eine quantitative Erhebung von 32 Volksschulkindern einer 3. und 4. Klasse wurde einerseits mit erweiterten sozio-demographischen Fragen und gleichzeitig mit Gegensatzpaaren für Gott beschrieben. Die Gegensatzpaare beinhalteten das semantische Differential des liebenden Gottes zusammen mit einer Auswahl von 27 Gegensatzpaaren, die deduktiv aus der Literatur abgeleitet wurden. Das Gottesbild hat sich anhand einer Faktorenanalyse darin entwickelt, dass Gott einerseits mit menschlichen Attributen versehen wird und andererseits mit Eigenschaften von Gott. Diese Eigenschaften von Gott sind abhängig davon, ob die Kinder religiös erzogen werden und ob sie gerne die Heilige Schrift lesen.

  3. Active Von Willebrand Factor, thrombocytopenia and thrombosis

    NARCIS (Netherlands)

    Hulstein, J.J.J.

    2006-01-01

    Platelets and von Willebrand factor (VWF) are unable to interact in circulation. To induce an interaction, a conversion of VWF to a platelet-binding conformation is required. At higher shear stresses, the first step in thrombus formation is binding of VWF to the subendothelium. This results in

  4. Molecular mechanisms of von Willebrand Factor mechanoregulation

    NARCIS (Netherlands)

    Jakobi, A.J.|info:eu-repo/dai/nl/311489621

    2012-01-01

    Von Willebrand factor (VWF) multimers mediate primary adhesion and aggregation of platelets. The potency to recruit platelets critically depends on the size of VWF multimers, which is regulated by a feedback mechanism involving shear-induced unfolding of the A2 domain in VWF and cleavage by the

  5. Measurements and von Neumann projection/collapse

    Indian Academy of Sciences (India)

    unwanted superpositions of (system + apparatus)-states can be shown to be suppressed, leading eventually to the projection/collapse rule postulated in von Neumann's treatment of measurements [3]. In the next section, the measurement problem in quantum mechanics (QM) is recalled. In §3, some proposed improvements ...

  6. Guido von Pirquet: Austrian pioneer of astronautics

    Science.gov (United States)

    Sykora, F.

    1977-01-01

    The works of Guido von Pirquet, Austrian pioneer of rocketry, were assessed. Major emphasis was given to Pirquet's calculation of the route to Venus which in fact was followed by the first Russian rocket to Venus. Of interest also is Pirquet's valuable construction of a space station and his analysis of interstellar space flight.

  7. Soolopartiid Von Krahli katuse all / Kristi Eberhart

    Index Scriptorium Estoniae

    Eberhart, Kristi

    2007-01-01

    Von Krahli Teatri kolmest lavastusest: "Erki ja Tiina" (lavastaja Mart Kangro, tantsivad Erki Laur ja Tiina Tauraite), "Faust" (J. W. Goethe ainetel tekst ja lavastus Taavi Eelmaa, muusika ja laulud Chalice, osades Jarek Kasar ja Rein Pakk), "Hamletid" (William Shakespeare'i ainetel kontseptsiooni, lavastuse, koreograafia, kujunduse, valguse autor Sasha Pepeljajev, video- ja helikunstnik Taavet Jansen. Esitaja Juhan Ulfsak)

  8. De ziekte van Von Hippel-Lindau

    NARCIS (Netherlands)

    Los, M.; Links, T.P.; Lenders, J.W.M.; Voest, E.E.

    2000-01-01

    Von Hippel-Lindau disease (VHL) is an autosomal dominant inherited cancer syndrome. The disease was diagnosed in three patients: a 22-year-old woman who presented with decreased vision due to retinal angiomatosis and in whom a renal carcinoma was diagnosed five years later at a routine VHL analysis,

  9. Ueber eine Anomalie von Acromitus flagellatus (Stiasny)

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1934-01-01

    Bei erneuter Durchsicht des reichhaltigen Materiales von Acromitus flagellatus (Stiasny) in der Scyphomedusen-Sammlung des Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden (vergl. meine Mitteilungen daruber, 1920, Uebersichtstabelle III und 1921, p. 131/136) fand ich ein Exemplar, das eine

  10. Laue, Prof. Max Theodor Felix von

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Fellowship. Fellow Profile. Elected: 1954 Honorary. Laue, Prof. Max Theodor Felix von. Nobel Laureate (Physics) - 1914. Date of birth: 9 October 1897. Date of death: 24 April 1960. YouTube; Twitter; Facebook; Blog. Academy News. IAS Logo. Theory Of Evolution. Posted on 23 January 2018. Joint Statement by the ...

  11. Ueber zwei neue Vogelarten von Java

    NARCIS (Netherlands)

    Finsch, O.

    1902-01-01

    Die beiden nachstehend beschriebenen Vögel wurden mir von Herrn Max Bartels als muthmasslich neu zugesandt. Die genaue Untersuchung hat dies bestätigt. Ich freue mich daher eine der Arten zu Ehren des Entdeckers benennen zu können. Seit einigen Jahren als Leiter der Plantage Pangerango bei Pasir

  12. Classical diagnostic radiological features of Von Recklinghausen's ...

    African Journals Online (AJOL)

    Neurofibromatosis type 1(NF-1, Von Recklinghausen disease or peripheral NF) is a rare autosomal dominant disorder with varied clinical manifestations involving the skin, nerves and bones. It is the most common of the neurocutaneous syndromes, with variable pathological and clinical expression. Approximately half of all ...

  13. Joint bleeding in von Willebrand disease

    NARCIS (Netherlands)

    Galen, K.P.M. van

    2017-01-01

    Von Willebrand disease (VWD) is the most common inherited bleeding disorder occurring in approximately 1/100 people. Until now, joint bleeds did not get much attention in clinical research on VWD, since mucocutaneous bleeding is predominant. However, recurrent joint bleeds lead to arthropathy, the

  14. Battery recycling: possibilities to raise the returning rate. A questionnaire survey on 2000 households; Batterienrecycling: Moeglichkeiten zur Erhoehung der Ruecklaufquote. Eine schriftliche Befragung von 2000 Haushalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haarmann, U.; Hahn, F.; Noser, V.M.A.; Schweizer, A.; Stuessi, F.J. [Bern Univ. (Switzerland). Interfakultaere Koordinationsstelle fuer Allgemeine Oekologie (IKAOe)

    1998-06-01

    vorgezogene Entsorgungsgebuehr (VEG) finanziert wird. Eine schriftliche Umfrage bei 2000 schweizerischen Haushalten hat folgende Erkenntnisse geliefert: Wer Papier, Glas, PET, Aluminium, Gruenabfaelle und Weissblech recycliert, trennt auch haeufiger Altbatterien vom normalen Hausmuell. Es gibt genuegend Batteriensammelstellen, sie sind aber teilweise unzureichend gekennzeichnet. Die VEG sollte obligatorisch werden, damit die den zentralen Entsorgungsstellen vorgelagerten Batteriensammelstellen eine Entschaedigung erhalten koennten. Aus der Befragung wurde nicht klar ersichtlich, ob die Einfuehrung eines Pfandes auf Batterien die Ruecklaufquote erhoehen wuerde oder nicht. Bezueglich Werbung fuer das Batteriensammeln scheint einzig der von der BESO an alle Haushalte verschickte `Battery Bag` das Sammelverhalten der KonsumentInnen positiv zu beeinflussen, in geringem Masse auch Plakatwerbung. Aufrufe zum Sammeln in Zeitungen, Radio und Fernsehen haben keinen Einfluss auf die Sammeltaetigkeit ergeben. Hingegen beeinflussen Informationen und das Wissen um die Batterienthematik in diesem speziellen Falle das Sammelverhalten der Bevoelkerung positiv. (orig.)

  15. In vivo and in vitro effects of ozone on murine alveolar macrophages; Interaktion von Maus-Makrophagen und Ozon in vivo und in vitro

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, W.H.T. [Abt. fuer Pneumologie, Medizinische Hochschule, Hannover (Germany); Emmendoerffer, A. [Fraunhofer Inst. fuer Toxikologie und Aerosol-Forschung, Hannover (Germany); Franke, G. [Fraunhofer Inst. fuer Toxikologie und Aerosol-Forschung, Hannover (Germany); Lohmann-Matthes, M.L. [Fraunhofer Inst. fuer Toxikologie und Aerosol-Forschung, Hannover (Germany); Freihorst, J. [Abt. fuer Paediatrische Pneumologie, Medizinische Hochschule Hannover (Germany); Muhle, H. [Abt. fuer Paediatrische Pneumologie, Medizinische Hochschule Hannover (Germany)

    1994-04-01

    Macrophages from Balb/c mice were exposed both in vivo and in vitro to ozone. Since a 14-day ozone exposure period had not shown significant changes in the functions of alveolar macrophages a 6h exposure was performed in order to exclude possible adaptation effects. However also under these conditions no significant changes were observed neither in terms of macrophage numbers nor in terms of production of TNF, IFN or IL-6. When the animals were challenged intranasally with respiratory syncytial virus however significantly higher virus burden was detected in the ozone exposed mice. In order to identify the cell type or cellular cooperations, which are influenced by ozone and are responsible for the increased virus load, an in vitro ozone-exposure chamber was established. Alveolar macrophages exposed in vitro to 1,5 and 0,5 ppm ozone had a clearly decreased capability to perform phagocytosis-associated killing of Leishmania parasites and to produce IL-6. Further parameters will be studied. Type II pneumocyte cultures have been established and will be studied alone and in interaction with macrophages under ozone-exposure conditions. (orig.) [Deutsch] Makrophagen von Balb/c Maeusen wurden in vivo und in vitro Ozon exponiert. Nachdem eine 14-taegige in vivo Ozonexposition keinen wesentlichen Einfluss auf die Funktionen der Alveolarmakrophagen zeigte, wurde, um moegliche Adaptationseffekte auszuschliessen, eine 6-Std. Exposition durchgefuehrt. Auch hier zeigten die von uns gemessenen Parameter (Tumornecrosisfaktor, Interferon, Interleukin 6, Anzahl der Alveolarmakrophagen) weder spontan noch auch nach Stimulation mit LPS oder Respiratory Syncytial Virus (RSV) einen signifikanten Unterschied. Wurden die Maeuse aber mit Virus infiziert, so wiesen die Lungen eine deutlich hoehere Virusbelastung auf. Um zu klaeren, welcher Zelltyp oder was fuer Zellkooperationen so auf Ozon reagieren, dass es zu einer erhoehten Virusbelastung kommt, haben wir eine in vitro

  16. Das Druckprofil von Sportkompressionsstrümpfen.

    Science.gov (United States)

    Reich-Schupke, Stefanie; Surhoff, Stefan; Stücker, Markus

    2016-05-01

    Zunehmend werden Sportkompressionsstrümpfe (SKS) eingesetzt, doch fehlt eine Norm in Analogie zu medizinischen Kompressionsstrümpfen (MKS). Ziel dieser Pilotstudie war der Vergleich der Druckprofile von fünf SKS ex vivo und in vivo miteinander sowie mit MKS-Normen. CEP Running-Progressive-Socks, Falke Running--Energizing, Sigvaris Performance, X-Socks Speed-Metal-Energizer und 2XU Compression--Race-Socks wurden an zehn Leistungssportlern (standardisiert in vivo, Kikuhime--Sensor) sowie im Hohenstein Institut (ex vivo) hinsichtlich ihres Druckprofils getestet. Die Ex-vivo-Messungen im Fesselbereich von CEP (25,6 mmHg) und 2XU (23,2 mmHg) entsprachen der deutschen MKS-Klasse 2, von Sigvaris-SKS (20,8 mmHg) der deutschen MKS-Klasse 1. Die übrigen SKS lagen darunter. Die ermittelten Druckprofile differierten stark und entsprachen nicht der MKS-Norm. Die In-vivo-Messungen zeigten für drei SKS (2XU, CEP, Sigvaris) durchschnittlich einen höheren Anpressdruck als die SKS von Falke und X-Socks. Alle SKS lagen in vivo jedoch unter der deutschen MKS-Klasse 1. Kein SKS bot den für MKS geforderten Druckabfall vom Messpunkt B nach D. Die in vivo und ex vivo ermittelten SKS-Druckprofile zeigten heterogene Ergebnisse und folgten kaum den MKS-Anforderungen. Entsprechend sind auch die klinisch-praktischen Effekte von SKS nicht vergleichbar. Wünschenswert wäre eine SKS-Klassifikation, die erlaubt, Produkte einzuordnen, zu vergleichen und nach konkreten Vorlieben und Bedürfnissen (hoher vs. geringer Druck, progressiver vs. degressiver Gradient) auszuwählen. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  17. How to judge acceptance tests on wet cooling towers; Zur Beurteilung von Abnahmeversuchen an Nasskuehltuermen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wernicke, D.

    1998-12-31

    In a new computer-supported procedure the conventional acceptance parameter `cold water temperature` is considered as an interaction of exchange area and air flow. A consequent application of evaporative cooling theory leads to the definition of a factor describing heat and mass transfer area. This factor is the basis of the new acceptance testing procedure. In comparison to conventional procedures based on tower-specific curve diagrams, the new physically founded acceptance procedure is applicable to a wide range of cooling towers. The division of the overall acceptance parameter into partial acceptance criteria leads to a fundamental increase in the transparency of acceptance tests and permits a thorough analysis of deficiencies as well as effective improvements. (orig.) [Deutsch] Die herkoemmliche Beurteilungsgroesse Kaltwassertemperatur wird in einem neuen, rechnergestuetzten Verfahren der thermischen Abnahme von Nasskuehltuermen als Zusammenspiel von Austauschflaeche und Luftdurchsatz begriffen. Die konsequente Anwendung der Theorie der Verdunstungskuehlung fuehrt zur Definition eines Geometriefaktors als Mass fuer die Austauschflaeche. Dieser bildet die Grundlage der Abnahmebeurteilung. Im Gegensatz zu herkoemmlichen Verfahren mit kuehltumrspezifischen Kennfeldern ist das neue Abnahmeverfahren durch die Anwendung der Theorie der Verdunstungskuehlung umfassend auf die Untersuchung von Nasskuehltuermen anwendbar. Die Aufteilung der thermischen Gesamtgarantie in Teilgarantien fuehrt zu einer wesentlichen Erhoehung der Transparenz der thermischen Abnahme und erlaubt eine eingehende Analyse von Maengeln sowie gezielte Nachbesserungen. (orig.)

  18. Sensoren zum Monitoring des Nachernteverhaltens von klimakterischen Früchten

    OpenAIRE

    Lang, Cindy

    2011-01-01

    Bei pflanzlichen Frischeprodukten ist ein schnelles und zerstörungsfreies Monitoring entlang der gesamten Distributionskette von der Ernte bis hin zum Verbraucher erforderlich, um eine hohe Qualität und geringe Nachernteverluste gewährleisten zu können. Für die kontinuierliche in-situ Qualitätskontrolle klimakterischer Früchte werden deshalb als charakteristische Parameter vor allem die Ethylenbildung (Fruchtreife), wie auch die Temperatur und die Luftfeuchte untersucht. Zur Charakterisierung...

  19. Optimization of transport thermal insulation and heat storage systems in consideration of thermal and hygric damage to the building. Pt. 2. Final report; Optimierung von TWD-Speichersystemen unter Beachtung der Bauschadensfreitheit (thermisch-hygrisch). T. 2. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, U.; Mueller, K.

    2002-01-01

    Thermal and hygric loads and damage of transparent thermal insulation systems were investigated using the FEM code Abaqus, which enables 2D calculations of thermal stresses and strains in layered structures (e.g. external walls). The influence of hygric swelling and shrinking had to be implemented separately. In addition to the calculations, two variants were investigated experimentally in order to validate the theoretical results. In the case of climate-induced thermal and hygromechanical loads, the dynamic heat and moisture transport processes must be taken into account. [German] Es war das Ziel des ausgefuehrten Forschungsprojektes, TWD-bestueckte Fassadenelemente hinsichtlich thermisch-hygrisch verursachter Belastungen und Schaeden zu untersuchen. Zu diesem Zweck fand das FEM-Programm Abaqus Verwendung. Es gestattet zweidimensionale thermisch verursachte Spannungs-Dehnungs-Berechnungen von geschichteten Strukturen (z.B. Fassaden). Der Einfluss des hygrischen Quellens und Schwindens musste allerdings gesondert implementiert werden. Neben den Berechnungen sind zwei Ausfuehrungsvarianten experimentell untersucht worden, um durch die Ergebnisse die Resultate der Berechnungen abzusichern. Fuer die klimatisch verursachten thermo- und hygromechanischen Belastungen muessen die dynamischen Waerme- und Feuchtetransportprozesse ins Blickfeld gerueckt werden. (orig.)

  20. The use of fuel cells in the district heating networks; Einsatz von Brennstoffzellen in Fernwaermenetzen. Integration von Brennstoffzellen in Fernwaermenetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zabel, S.

    2003-04-01

    Because of the one-sided location of power plants, hydraulic restrictions occure at large district heating networks like the one in Hamburg. Those restrictions (pressure and/or flow velocity) hinder a further extension of the network. These restrictions may be reduced or removed by the use of decentralized energy generations with power-and-heat-integration, like fuel cells. From the six different types of fuel cells, the PEMFC, the MCFC and the SOFC were chosen for the use at the district heating network. The usable temperature of the PEMFC does not correspond to the temperature of the network (136 C). So it has to be integrated at the secondary side, that means the customer side, which causes some problems. Even on the secondary side you can't receive the temperature (80 to 110 C) with a PEMFC. The pressure of the circulation should not exceed 3 bar and the temperature spread over the fuel cell is too low, so you have to heat the recoil to reach the maximum usable temperature of the PEMFC. Last but not least, you need an additional storage, to increase the annual operation period. The MCFC and SOFC can be integrated without any problems. You just need a heat exchanger for the exhaust. There are no deviations with parameters of the network. The fuel cell can supply the consumer or the network with heat. Relative to the economic efficiency, the PEMFC does not obtain any profits, wether with todays cost neither with future costs. Because the costs for the integration are too high and the payments for current and heat too low. Against that, the MCFC and SOFC obtain profiles, but with future costs. In general, you can only use the MCFC and SOFC for the district heating network, because of the temperature and the easy integration. (orig.) [German] Neue Technologien, wie Brennstoffzellen und Mikrogasturbinen, werden derzeit in der Industrie verstaerkt voran getrieben. Der Einsatz von Brennstoffzellen in Fernwaermenetzen stellt dabei eine Moeglichkeit dar, wobei die

  1. Effect of the wire width and magnetic field on the detection efficiency of superconducting nanowire single-photon detectors; Einfluss von Geometrie und magnetischem Feld auf die Effizienz supraleitender Nanodraht-Einzelphotonendetektoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lusche, Robert

    2015-06-24

    The aim of this thesis is to a gain deeper understanding of the single photon detection process in superconducting nanowire single-photon detectors (SNSPDs). A detailed knowledge of the physical principles and mechanisms which the detection process is based on helps to improve specific detector parameters and hence the suitability of such detectors for various applications. Several theoretical models of the detection process have been compared to the results of measurements of photon and dark count rates in meander-type TaN- and NbN-SNSPDs with different wire-widths in a broad range of wavelengths, transport currents and magnetic fields. In the first part of the thesis, measurements of the photon and dark count rates of TaN- and NbN-SNSPDs with varying wire width are described. For each meander spectra of the intrinsic detection efficiency (IDE) were derived. The IDE represents the probability that the SNSPD generates a measurable voltage pulse upon absorption of a photon. The recorded IDE spectra have shown a characteristic cut-off wavelength up to which photons were detected with a probability of 100 per cent. Furthermore it was found that the cut-off wavelengths increases linearly with the increase in the inverse wire width. This observation is best explained by the refined hot spot model. The second part of the thesis describes the influence of magnetic field on the photon and dark count rates of NbN-SNSPDs. In order to apply magnetic fields to the meanders a continuous-flow inset for mobile 4He storage dewars was constructed. It was shown for the first time, that the photon count rate exhibits a magnetic field dependence. Furthermore it could be shown that the measured dependence of the photon and dark count rate on the magnetic field is in good agreement with the theoretical model of vortex-assisted photon detection in narrow superconducting lines. Hence, within this thesis it could be confirmed that magnetic vortices are involved in the single photon detection mechanism for wavelengths larger than the cut-off wavelength. Quantitative comparison of this model with the experimentally derived dependencies of photon and dark count rates on the magnetic field have shown that dark counts predominantly occur in the bends while photon counts may occur in both bends and straight portions of the meander. The straight portions contribute to the photon count rate either at large applied currents or at large photon energies.

  2. Influence of heat transfer on walls due to aerosol decomposition rate in the containment building of nuclear power plants during heavy incidents; Einfluss des Waermeuebergangs an Waenden auf die Aerosolabbaurate im Sicherheitsbehaelter von Kernkraftwerken bei schweren Stoerfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braun, T.

    2004-07-01

    Today, German nuclear power plants are leading in safety standards worldwide. Increasing potentials arise continuously along with improvements in technology. One of these potentials is the best-estimate simulation of fission product transport in case of a severe accident. A main part of the fission products is allocated on aerosols. Therefore, the aerosol behavior before containment leakage is important for the radioactive source term to the environment. Having a good knowledge about the main aerosol phenomena, it is possible to simulate them numerically. This enables to develop and test safety measures to limit damages before accidents occur. Within this study, the main aerosol phenomena have been ascertained and accordingly classified into formation, transport and reduction. On this basis, simulations of one- and multi-component aerosol experiments of the KAEVER series have been performed with the COCOSYS code. Due to an overprediction of the computed volume condensation rate, the results showed an overestimation of the reduction rate of insoluble aerosols. The reason was found to be the underestimation of the wall condensation rate. Based on an additional plain thermal hydraulic multi compartment experiment, these uncertainties in the wall heat transfer correlations were investigated in detail. The results show a strong dependency between the wall condensation rate and the convective heat transfer, resp. the characteristic length. In case of mainly forced convection, correct values for the characteristic length led to an underestimation of the calculated heat transfer coefficients. The analysis of the heat transfer models show an inconsistency in the coupling of free and forced convection. Therefore, an improved and consistent convection model has been developed and implemented. Both models have been tested on different experiments. Although the new model shows only minor improvements, it could be proven that the influence for forced convection is significant. Based on the findings, a further improvement of the wall heat transfer models and therefore the aerosol reduction rates of insoluble aerosols can be realized only, if the geometry and flow information are considered and handled more easily e.g. in a similar way than in the application of CFD codes. (orig.)

  3. Fungistatic efficiency of phenolic compounds in spruce (Picea abies L. Karst. ) and influence of SO[sub 2]. Fungistatische Wirksamkeit phenolischer Inhaltsstoffe der Fichte Picea abies (L. ) Karst. und Einfluss von SO[sub 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beyer, U. (TU Dresden, Inst. fuer Forstbotanik und Forstzoologie, Tharandt (Germany)); Tesche, M. (TU Dresden, Inst. fuer Forstbotanik und Forstzoologie, Tharandt (Germany)); Heller, W. (GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Biochemische Pflanzenpathologie); Sandermann, H. (GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Biochemische Pflanzenpathologie)

    1993-08-01

    The paper deals with fungistatic phenols in Norway spruce (Picea abies). Phenolic substances were isolated from several tissues and chromatographed by TLC. Detected by bioassay using Cladosporium cucumerinum, the most fungistatic compound was isolated and identified by UV-, mass- and NMT-spectra as the stilbenglucoside isorhapontin. The highest amounts of isorhapontin were found in a 15-year-old spruce in the bark of root (1.3%) and stem (0.4%), and also in fine roots (0.3%). Sapwood contained between 0.001 and 0.01% of this stilbene (all values related to green weight). The brown-rot fungi Phaeolus schweinitzii and Fomitopsis pinicola showed a depression of growth related to the concentration of isorhapontin on malt agar. Growth reduction of 50% was reached at a concentration of 1.25 mM (F. pinicola) and 3 mM (P. schweinitzii). The white-rot fungi Trametes versicolor, Heterobasidion annosum, and Armillaria ostoyae were not inhibited. First investigation results 6 months after long-term SO[sub 2]-treatment (0.28-0.34 ppm) of cloned spruces showed a reduction of fungistatic stilbenes in fine roots and bark compared with untreated controls (indirect effect). (orig.)

  4. Influence of orographically induced transport process on the structure of the atmospheric boundary layer and on the distribution of trace gases; Einfluss orographisch induzierter Transportprozesse auf die Struktur der atmosphaerischen Grenzschicht und die Verteilung von Spurengasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kossmann, M.

    1998-04-01

    The influence of terrain on the structure of the atmospheric boundary-layer and the distribution of trace gases during periods of high atmospheric pressure was studied by means of meteorological and air-chemical data collected in September 1992 during the TRACT experiment in the transition area between the upper Rhine valley and the northern Black Forest. The emphasis was on the investigation of the development of the convective boundary layer, the formation of thermally induced circulation systems, and the orographic exchange between the atmospheric boundary layer and the free troposphere. Thanks to the extensive measurements, phenomena not yet described in literature could be verified by case studies, and processes that had only been established qualitatively could be quantified. (orig.)

  5. Effect of continuous and pulsed currents on microstructural evolution of stainless steel joined by TIG welding; Einfluss des Einsatzes von Dauerstrom und Impulsstrom auf die Mikrostrukturentwicklung bei durch das WIG-Schweissverfahren gefuegtem rostfreiem Stahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Durgutlu, Ahmet; Findik, Tayfun; Guelenc, Behcet [Gazi Univ., Ankara (Turkey). Dept. of Metallurgy and Materials Engineering; Cevik, Bekir [Duezce Univ. (Turkey). Dept. of Welding Technology; Kaya, Yakup; Kahraman, Nizamettin [Karabuek Univ. (Turkey). Dept. of Manufacturing Engineering

    2015-07-01

    In this study, AISI 316L series austenitic stainless steel sheets were joined by tungsten inert gas welding method in continuous and pulsed currents. Regarding microstructural investigation and hardness values of weld metal, samples were welded to investigate the effect of current type on grain structures of weld metal. Results showed that samples welded by using pulsed current had considerable different properties compared to the samples welded by using continuous current. While the weld metals of joinings obtained by using continuous current displayed a coarse-grained and columnar structure, weld metals obtained by using pulsed current had a finer-grained structure. It was also found that hardness values of samples, which were welded with continuous and pulsed current, were quite different.

  6. Characteristics of necrosis after laser-induced thermotherapy in contrast-enhanced MRI and implications for treatment success; Charakteristik von Koagulationsnekrosen nach laserinduzierter Thermotherapie in der kontrastmittelverstaerkten Magnetresonanztomografie und deren Einfluss auf den Therapieerfolg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehn, J.P.; Puls, R.; Rosenberg, C.; Hosten, N. [Institut fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradionlogie, Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet, Greifswald (Germany); Wallaschowski, H. [Klinik und Poliklinik fuer Innere Medizin A, Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet, Greifswald (Germany); Heidecke, C.D. [Klinik und Poliklinik fuer Chirurgie, Abteilung fuer Thorax- und Viszeralchirurgie, Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet, Greifswald (Germany)

    2008-09-15

    Aim: This article reports on the use of magnetic resonance imaging to access the post-interventional necrosis volume of liver metastases immediately after and 48 hours after LITT. Material and Methods: In this prospective study, 56 liver metastases from 39 patients (16 females, 23 males, mean age 60.4 years) underwent LITT. The 56 metastases were divided into 4 groups according to the ablation strategy (dependent on multi-applicator technique and laser duration). Groups I and II were treated with an applicator and a time of ablation greater than 15 minutes and 20 minutes, respectively. In groups III and IV the multi-applicator technology with 3 or 4 applicators and a constant ablation time of 20 minutes were used. With the help of heightened contrast MRI of the liver, the portrayal of the post-interventional necrosis was conducted immediately after LITT and 48 hours after LITT. The post-interventional controls after 48 hours were performed during the inpatient stay. The protocol was complemented by an outpatient long-term control after more than 3 months. Results: The local tumor control rate was initially 96.4%. After 3 months it decreased to 92.1%. The mean necrosis volume directly after LITT was: Group I (n = 11; 1 applicator, 30 watt, 10 - 15 minutes) 6.69 cm{sup 3}; Group II (n = 13; 1 applicator, 30 watt, 20 minutes) 10.95 cm{sup 3}; Group III (n = 28; 2 applicator, 30 watt, 10 - 15 minutes) 21.47 cm{sup 3}; Group IV (n = 4; 3 applicator, 30 watt, 20 minutes) 40.20 cm{sup 3}. In comparison, the necrosis volume after 48 hours increased: Group I 10.56 cm{sup 3}; Group II 15.11 cm{sup 3}; Group III 31.33 cm{sup 3}, Group IV 55.73 cm{sup 3}. Conclusion: After 48 hours a progressive increase of post-interventional necrosis volumes compared to volumes directly after LITT was able to be observed. An MRI control after 48 hours, as opposed to an MRI control directly after intervention, is a better indicator for post-interventional success after LITT.

  7. Investigations into the effect of immunostimulating drugs on the immune system of irradiated experimental animals. Final report. Untersuchung ueber den Einfluss von Immunmediatoren auf das Immunsystem bei bestrahlten Versuchstieren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buschmann, H.; Kleinschmidt, A.; Koeppel, P.; Winter, M.

    1989-01-01

    In experiments with mice and pigs a sublethal irradiation before vaccination proved to be by far more efficient than an irradiation with the same dose following vaccination. In the irradiated animals a retarded beginning of the immune response compared with the controls was observed. In the experiments with mice positive effects of the adjuvant azimexon and levamisol on the radiation induced immunosuppression was seen. In the experiments with pigs the radiation iduced immunosuppression was completely abolished by addition of incomplete Freund adjuvant to the antigen. Azimexon as adjuvant was efficient both when given before or after exposition. Post-endotoxic serum from BCG-infected animals (BCG/ET) had only a weak effect in animals immunized before exposition. Serum immunoglobulin levels of pigs were stable against irradiation and application of immunomodulating agents. Stimulation effects of the irradiation on the antibody response were observed in mice and pigs if the animals were first immunized and irradiated afterwards. In the irradiated pigs the mitogenic stimulation of T and B cells was depressed. After application of azimexon the stimulation of T cells was significantly increased in irradiated pigs; the impaired B cell stimulation, however, remained unaltered. By using the monoclonal antibody technique functionally distinct subpopulations of peripherals lymphocytes in swine were detected, each showing a different sensibility towards in vivo irradiation. (orig.) With 10 refs., 21 figs.

  8. Einfluss des Prionen-Sterilisationszyklus auf die bakterielle Barrierewirkung von Sterilisationsvlies im Endverpackungstest [Influence of prion sterilisation cycle on the bacterial barrier performance of sterilisation wrap according to the final pack test

    NARCIS (Netherlands)

    Kastelein, J.; Vossen, J.M.B.M. van der

    2013-01-01

    Kimguard One-Step sterilisation wrap has regulatory approval as a Class I medical device suitable for packaging terminally sterilised medical items. In this study, we evaluated the performance of five different grades of Kimguard One-Step sterilisation wrap after prion sterilisation cycle (134 °C

  9. The effect of sports activities in children and adolescents on the calcaneus - an investigation with quantitative ultrasound; Einfluss sportlicher Aktivitaet von Kindern und Jugendlichen auf den Kalkaneus - Eine Untersuchung mit quantitativem Ultraschall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mentzel, H.J.; Malich, A.; Boettcher, J.; Vogt, S.; Kaiser, W.A. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum der Friedrich-Schiller-Univ., Jena (Germany); Wuensche, K. [Rontgenavdelingen, HNT Sykehuset Namsos (Norway)

    2005-04-01

    Purpose: To determine whether quantitative ultrasound (QUS) parameters speed of sound (SOS) and broadband ultrasound attenuation (BUA) on the calcaneus are different between athletic children and a reference population. Patients and Methods: From a college of physical education, 177 children and adolescents (121 boys and 56 girls, age range from 11 to 18 years) were included in this study. QUS was performed on the calcaneus using the Sahara trademark device (Hologic, USA). SOS and BUA were estimated. Regional reference values of 3299 children were used to determine significant differences between athletes and reference population. The influence of activity level, age, height, and weight was estimated using correlation analysis. Results: Sportsmen showed significant (p<0.05) higher values of the QUS parameters (SOS 1581.1 m/s; BUA 69.7 dB/MHz) compared to the reference data (SOS 1563.9 m/s; BUA 64.2 dB/MHz). Significant correlation was observed between BUA and the level of activity, age, weight, and height (p<0.01) and between SOS and weight and height (p<0.05). In the group of soccer players and athletes, significant correlation was found between BUA vs. age and BUA vs. weight (p<0.05). Furthermore, significant correlation was observed between BUA vs. age and weight in Judokas and Wrestlers. For the level of activity, a significant correlation to BUA was only found in the group of Judokas and Wrestlers (p<0.01). Conclusion: An increase in quantitative ultrasound parameters on the calcaneus occurs in children and adolescents with increased physical activity. (orig.)

  10. Mechtild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke Rosowski: Abitur und was dann? Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einfluss von Schule und Eltern. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annette Kliewer

    2010-01-01

    Full Text Available As the world of work changes, so too do the values of youth – young people can no longer assume that they will find a life-long career, and in the face of the threat of unemployment, the family becomes increasingly important. This has also complicated the process of career orientation: a career choice must not only correspond to the specifications of the working world, which continue to become less and less predictable and can change radically through the course of a person’s life. Instead, such a choice must also take important issues surrounding life planning into account. The question as to the (different approaches taken by girls and boys in this situation is central to the study at hand.

  11. Impact of charging electric-powered vehicles on the management of power distribution systems at volatile wind energy input; Einfluss gesteuerten Ladens von Elektrofahrzeugen auf die Netzbetriebsfuehrung bei volatiler Windeinspeisung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Agsten, Michael

    2011-10-10

    This work summarizes findings obtained by controlled charging of Electric Vehicles (EVs) regarding volatile wind power generation. Based on the state of the art of the negotiation of the charging process between the EV and the charging point two approaches will be explained. The Wind-2-Vehicle method (W2V) is an example for using controlled EV charging in order to create a renewable supply following demand by optimizing the energy supply quota wind in each charging process. The Local Load Management (LLM) method is an example of using information from distribution grids to limit the charging power of EVs over time. In this work, two case studies are carried out to quantify the controlled/uncontrolled charging of EVs and their impact on electric power systems. The first case study describes charging of fifty EVs by a reduced W2V approach. The charging process has been analyzed from different point of views. Controlled/Uncontrolled charging results in peak demand (of EV fleets), due to synchronized charging. This may result in violation of preassigned operation limits. The utilization of the developed LLM method in the second case study shows that a small reduction of the achievable W2V quality results in an improved charging performance for small as well as large fleets. Therefore applying LLM can avoid violations of operation limits.

  12. Integrales Lernen in und von Organisationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wendelin Kupers

    2006-06-01

    Full Text Available Bezogen auf das integrale Models von Ken Wilber untersucht der Beitrag die Bedeutung des Lernens in und von Organisationen. Nach einer Darstellung der Relevanz und des Grundverständnisses des Lernens im Organisationskontext, werden integrale Dimensionen des Lernens dargestellt. Im Einzelnen werden die verschiedenen Sphären eines inneren-subjektiven und äusseren-„objektiven“ Lernens des Einzelnen als auch ein gemeinschaftliches Lernen und Lernen im System auf der kollektiven Ebene dargestellt sowie deren interrelationaler Zusammenhang diskutiert. Schließlich beschreibt der Beitrag noch integrale Lernprozesse sowie integrale Gestaltungsfelder zur Förderung des Lernens in den verschiedenen Bereichen. Abschließend spricht der Artikel noch Schwierigkeiten und Probleme an sowie nimmt im Fazit ein perspektivischen Ausblick vor.

  13. Laboratory Testing for Von Willebrand Factor Multimers.

    Science.gov (United States)

    Oliver, Susan; Lau, Kun Kan Edwin; Chapman, Kent; Favaloro, Emmanuel J

    2017-01-01

    Von Willebrand disease (VWD) is reportedly the most common inherited bleeding disorder and can also arise as an acquired syndrome (AVWS). These disorders develop due to defects and/or deficiency of the plasma protein von Willebrand factor (VWF). Laboratory testing for the VWF-related disorders requires assessment of both VWF level and VWF activity, the latter requiring multiple assays because of the many functions carried out by VWF to help prevent bleeding. As an additional step, an evaluation of VWF structural features by multimer analysis is useful in selective investigations. The current paper therefore describes a protocol for assessment of VWF multimers by gel electrophoresis, thus enabling identification of protein bands that represent differently sized multimers. The sample protocol described in this chapter is the methodology developed by Sebia.

  14. Wir zeigen andere Bilder von Frauen ...

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Rulofs

    2010-03-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag beleuchtet die Bedeutung der Geschlechterordnung im Prozess der sportmedialen Kommunikation. Im Kern geht es um die Frage, inwiefern im Prozess der medialen Vermittlung von Sport traditionelle Geschlechterstereotype aufrechterhalten werden oder Möglichkeiten der Irritation solcher Stereotype bestehen. Dazu werden verschiedene Ebenen des massenmedialen Kommunikationsprozesses in den Blick genommen: die Medienprodukte, die Öffentlichkeitsarbeit und Selbst-Präsentation der Sportler/innen, die Medienrezeption und die Herstellungsprozesse von Medien in den Sportredaktionen. This article illustrates the relevance of gender in processes of sports media communication. The question in focus is in what way traditional gender stereotypes are perpetuated in the process of media communication in sport and how such stereotypes can be irritated. Therefore different levels of mass media communication are considered: the media products, the public relations of athletes and the presentation of themselves as athletes, the media-reception and the production processes in sport departments of media institutions.

  15. Virchow's triad: Kussmaul, Quincke and von Recklinghausen.

    Science.gov (United States)

    Stanifer, John W

    2016-02-01

    For most of the 19th century, Germany was the centre of the medical world. From there the most innovating research came and many of the physicians of that era are known to nearly every medical student and physician of today. Virchow, Kussmaul, Quincke, von Recklinghausen, Müller and Schönlein are familiar names in today's medicine but insofar as they are merely eponyms associated with signs, symptoms, disease and anatomy. The story of their lives, their research and their influence on each other has been little examined. This is an essay about Virchow's relationship with his mentors Müller and Schönlein and how these relationships shaped the development of Kussmaul, Quincke and von Recklinghausen as students of Virchow and their work in medicine and clinical observation after leaving Virchow's laboratory. © The Author(s) 2014.

  16. Evolution equations of von Karman type

    CERN Document Server

    Cherrier, Pascal

    2015-01-01

    In these notes we consider two kinds of nonlinear evolution problems of von Karman type on Euclidean spaces of arbitrary even dimension. Each of these problems consists of a system that results from the coupling of two highly nonlinear partial differential equations, one hyperbolic or parabolic and the other elliptic. These systems take their name from a formal analogy with the von Karman equations in the theory of elasticity in two dimensional space. We establish local (respectively global) results for strong (resp., weak) solutions of these problems and corresponding well-posedness results in the Hadamard sense. Results are found by obtaining regularity estimates on solutions which are limits of a suitable Galerkin approximation scheme. The book is intended as a pedagogical introduction to a number of meaningful application of classical methods in nonlinear Partial Differential Equations of Evolution. The material is self-contained and most proofs are given in full detail. The interested reader will gain a ...

  17. Studies on the use of SIR-C and X-SAR data for identification, demarcation, and assessment of forest ecosystems. Final report; Untersuchungen zum Einsatz von SIR-C und X-SAR Daten fuer die Identifizierung, Abgrenzung und Beurteilung von Waldoekosystemen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johlige, A.; Foerster, B.; Ammer, U.

    1997-12-31

    The purpose of the present evaluation was to use SIR-C and X-SAR data for forest surveying and assess their suitability for this task. Amongst other work this included the discrimination of forest and non-forest, demarcation of cleared areas within forests, discrimination of different forest types, and assessment of the influence of foliation. The chief steps of the study were the preparation of radar data, accompanying aerial photo evaluation for the extraction of training and verification areas, and detailed signature analysis. Evaluation trials in ``Oberpfaffenhofen`` supertest area yielded unsatisfactory results when it came to discriminating different forest ecosystems. This can be attributed to the very heterogeneous and small-scale structure of the area and the absence of topographically coded X, C, and L band data. In the second study area, located in the ``Bavarian Forest National Park``, geocoded data of all three bands were available in the form of combined products. This permitted using the mask of the local angles of incidence to reduce the influence of relief. In this case distinguishability within wooded regions was also enhanced. A general finding was that ground resolution as it presents to the user is clearly poorer than the nominal resolution. What impressed us most was the high degree of weather-independence of the radar data. All data handled in this study were recorded under conditions that would have made photography impossible. (orig.) [Deutsch] Ziel der Auswertung ist es SIR-C/X-SAR Daten fuer die Waldbeobachtung einzusetzen und ihre Eignung dafuer zu bewerten. Zu loesende Teilaufgaben waren u.a. die Wald-Nichtwaldtrennung, die Abtrennung unbestockter Flaechen im Wald, Unterscheidung verschiedener Waldtypen selbst und die Beurteilung des Einflusses des Belaubungszustndes. Die zentralen Arbeitsschritte waren die Aufbereitung der Radardaten, die begleitende Luftbildauswertung zur Extraktion von Trainings- und Verifizierungsgebieten und die

  18. La Medea de Lars von Trier

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Iratxe Fresneda Delgado

    2013-04-01

    Full Text Available El presente artículo analiza el modo en el que Lars von Trier recrea para el cine el estereotipo de Medea. Mediante el análisis fílmico de la película y apoyándose en los estudios culturales, el texto se interroga acerca de la importancia y el poder potencial del cine a la hora recuperar el antiguo mito y demostrar su vigencia. El análisis amplía horizontes para la compresión de los mecanismos que articulan el entramado de significados de la película, donde Von Trier aporta una nueva visión del arquetipo de Medea uniéndola, a la tradición pictórica del Romanticismo. Una influencia que habita en las posteriores obras del director danés, donde el paisaje, la naturaleza, se erige en elemento catalizador de las pulsiones humanas, en su cómplice y testigo.This paper explores the way that Lars von Trier’s film recreates the stereotype of Medea. Using film analysis and based on cultural studies the article asks about the importance and potential power of cinema to recover the ancient myth and show their effects. The analysis expands horizons for the understanding of the mechanisms that link the network of meanings of the film, where the author offers a new vision of Medea's archetype attaching it to the pictorial tradition tied to the Romanticism. An influence that can be seen in the later works of Lars von Trier, where the landscape, the nature, stands as a catalyst of human drives, as his accomplice and witness.

  19. Von Medien, Übertragungen und Automaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alessandro Barberi

    2013-12-01

    Full Text Available Im Zuge der Debatten zum Medialen Habitus wurde vielfach betont, dass die >Theorie der Praxispraxeologischen Medientheorie< des Medialen Habitus avant la lettre gesprochen werden kann. Dieser Artikel untersucht – ausgehend von den Debatten zur "Medienkompetenz" – wie Bourdieu Sprache, Sprechen und Diskurs, sowie Akteure, Felder und Habitus als Medien begreift und betont dabei die Nützlichkeit der Bourdieuschen Bildungssoziologie im Rahmen einer sozialwissenschaftlichen Grundlegung der Medienpädagogik.

  20. Untersuchungen von Nanostrukturen magnetischer Kolloide mit Kleinwinkelstreuung

    OpenAIRE

    Kammel, Martin

    2005-01-01

    Mit Hilfe der Neutronenkleinwinkelstreuung mit polarisieren Neutronen wird eine Analyse so genannter Ferrofluide durchgeführt. Ferrofluide sind Dispersionen magnetisierbarer Teilchen, welche durch in den meisten Fällen organische Hüllen gegen irreversibler Aggregation geschützt sind. Anhand von verdünnten Magnetit-Kolloidlösungen wurden als Stabilisierung Dextran, Tenside (Laurinsäure/Marlipal) und elektrostatisch stabilisierte Magnetitteilchen untersucht. Dabei fanden sich in jedem dieser Fl...

  1. Maschinelle Erkennung von Verkehrsteilnehmern mittels heterogener Sensorik

    OpenAIRE

    Walchshäusl, Leonhard

    2009-01-01

    In modernen Fahrzeugen halten verstärkt Fahrerassistenzsysteme zum Insassenschutz und zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer Einzug. Typische, bereits seit längerem verfügbare Systeme, wie Airbag und Antiblockiersystem, erreichen schon heute eine hohe Marktdurchdringung. Künftige aktive Sicherheitssysteme, die von der Kollisionswarnung bis hin zur autonomen Gefahrenbremsung reichen, sind Gegenstand aktueller Forschung. Insbesondere Systeme, die aktiv in das Fahrgeschehen eingreifen, erfordern ...

  2. Mikrobieller Befall von Elektrotauchlack in der Automobilindustrie

    OpenAIRE

    Gühring, Ina Katrin

    2000-01-01

    Nach Umstellung auf umweltverträglichere Lackmaterialien (Reduzierung biozid wirkender Lösemittel, Schwermetalle) traten in Elektrotauchanlagen verschieder Werke der DaimlerChrysler AG vermehrt Beschichtungsstörungen bei Karossen auf. Dabei war ein pH-Anstieg des Lackmaterials, Schichtdickenanstieg, Abblättern des Lacks („Striptease“ Effekt), Oberflächenstörungen (Pusteln, Blasen, Krater), schlechter Umgriff, eine Bildung von Lackschlamm und geringerer Schichtwiderstand zu beobachten. Gleichz...

  3. Die Usability von Rich Internet Applications

    Science.gov (United States)

    Linder, Jörg

    Interaktiven Services, die dem Themenkreis Web 2.0 zugeordnet werden, haftet unter anderem das Attribut an, besonders leicht bedienbar zu sein. Flickr, Youtube und Wikipedia gelten als Erfolgsprojekte dieser neuen Art von interaktiven Websites. Wodurch zeichnet sich nun eine Usability 2.0 (so es sie überhaupt geben sollte) aus? Was ist zu beachten, wenn so genannte Rich Internet Applications gestaltet werden?

  4. Therapie von Vorhofflimmern: Rolle der Katheterablation

    OpenAIRE

    Hindricks G; Kircher S; Gaspar T.; Arya A

    2009-01-01

    Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung in der Gesamtbevölkerung und geht einher mit erhöhter Morbidität und Mortalität. Als prinzipielle Behandlungskonzepte stehen die "Frequenzkontrolle" und die "Rhythmuskontrolle" zur Verfügung. Während sich die medikamentöse Rhythmuskontrolle als insgesamt unzureichend erwiesen hat, stellt die Katheterablation von Vorhofflimmern einen etablierten, potenziell kurativen Therapieansatz mit beachtlichen Erfolgsraten dar. Obwohl hinsichtlich d...

  5. Modellierung von Preiserwartungen durch neuronale Netze

    OpenAIRE

    Heinemann, Maik; Lange, Carsten

    1997-01-01

    Das Papier untersucht, wie Erwartungsbildung mit Hilfe neuronaler Netze modelliert werden kann. Die Grundlage bildet ein Cobweb-Modell, in dem Firmen Preiserwartungen auf Basis eines Feedforward-Netzes bilden.Zunächst wird anhand von Simulationen gezeigt, daß Firmen durch neuronale Erwartungsbildung approximativ rationale Erwartungen bilden können. Im Gegensatz zur Hypothese rationaler Erwartungen ist dafür die Kenntnis des relevanten Modells nicht mehr erforderlich, lediglich Beobachtungen d...

  6. Expression von Blutgruppenantigenen durch humane mesenchymale Stammzellen

    OpenAIRE

    Schüle, Michael Christian

    2013-01-01

    Die vorliegende experimentelle Arbeit befasst sich mit der Untersuchung der Expression von Blutgruppenantigenen durch humane mesenchymale Stammzellen (MSC) aus dem Knochenmark. Der Fokus lag hierbei auf den klinisch bedeutsamen Antigenen A, B, H, Rhesus-D, -C, -c, -E, -e, RhAG, K, k, Jka, Jkb und DARC. Die Expression wurde systematisch auf Genom-, Transkriptom- und Proteinebene evaluiert. Alle untersuchten MSC Populationen exprimierten FUT1, RHCE, KEL und Kidd (HUT11) mRNA. mRNA der AB0-Gl...

  7. Weitere Vorkommen von Impatiens capensis in Hessen

    OpenAIRE

    Nawrath, Stefan

    1996-01-01

    Neue hessische Fundorte von Impatiens capensis aus dem Taunus und dessen Vorland sowie aus der Rheinebene werden berichtet. Die insbesondere im Schwarzbach-System zahlreichen Fundorte werden beschrieben und in einer Verbreitungskarte dargestellt. New Hessian stations of Impatiens capensis in the Taunus mountains as well as their foothills and in the Rhine valley are reported on. The stations which are particularly numerous in the Schwarzbach system, are described and demonstrated on a dist...

  8. Earth Energy Designer, a software for calculating borehole heat exchangers; Earth Energy Designer, eine Software zur Berechnung von Erdwaermesondenanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sanner, B. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Angewandte Geowissenschaften; Hellstroem, G. [Lund Inst. of Technology (Sweden). Dept. of Mathematical Physics

    1997-12-01

    After a lengthy test phase the first version of EED is scheduled to be released in summer/fall 1996. The code, which was developed in collaboration between Lund Institute of Technology (Sweden) and Giessen University (Germany), allows fast and reliable sizing of borehole heat exchangers. The temperature in the heat carrier fluid during the seasons can be calculated for various configurations. This paper shows the idea and structure of EED with practical examples. (orig.) [Deutsch] Nach einer laengeren Testphase soll die erste Version von EED im Sommer/Herbst 1996 freigegeben werden. Das in Kooperation der Universitaeten Lund (Schweden) und Giessen (Deutschland) geschaffene Programm ermoeglicht eine schnelle und doch zuverlaessige Auslegung von Erdwaermesonderanlagen, indem die fuer verschiedene Konfigurationen zu erwartenden Temperaturen des Waermetraegermediums im Jahresverlauf berechnet werden koennen. Der Beitrag zeigt die Grundidee und die Struktur von EED und verdeutlicht die Arbeitsweise mit praktischen Beispielen. (orig.)

  9. [Orthopaedic manifestations of Von Recklinghausen's neurofibromatosis].

    Science.gov (United States)

    Trigui, Moez; Ayadi, Kamel; Sakka, Mourad; Zribi, Wassim; Frikha, Faten; Gdoura, Fakher; Sallemi, Sami; Zribi, Mohamed; Keskes, Hassib

    2011-03-01

    Von Recklinghausen's neurofibromatosis is a dominant autosomic genetic disease characterized by different clinical manifestations. The goal of this work was to study its orthopaedic manifestations and to show the characteristics of their management. A retrospective study was carried out on 15 patients having a Von Recklinghausen's neurofibromatosis. For each patient, different orthopaedic manifestations and their evolution after treatment were analyzed. These manifestations were classified in spinal deformities, pseudarthrosis of long bones and tumours of the peripheral nerves. The spinal deformities were observed in 9 cases. A dystrophic scoliosis was observed in 6 patients with an average angle of 50° and was associated to a kyphosis in 5 patients. The treatment was surgical by posterior arthrodesis in 2 cases and circumferential arthrodesis in 2 cases. The congenital curves and pseudarthroses of leg were observed in 5 cases, localized at the lower third of the leg in all cases. An Ilizarov external fixator with segmental osseous transport was carried out in 2 patients. The duration of the external fixator was 23 months ½ with 5 interventions in each case. Four plexiform neurofibromas and 3 nodular neurofibromas were observed. A transformation into neurofibrosarcoma was found in 2 patients. In one case, a resection without functional sacrifice was carried out and in the other case the patient was dead before the resection. The orthopaedic manifestations of Von Recklinghausen's neurofibromatosis are frequent, varied and have a difficult management. The functional and sometimes vital prognoses are challenging. Copyright © 2010 Elsevier Masson SAS. All rights reserved.

  10. Treatment of patients with von Willebrand disease

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tuohy E

    2011-04-01

    Full Text Available Emma Tuohy1, Emma Litt1, Raza Alikhan1,21Department of Haematology, University Hospital of Wales, Cardiff, UK; 2Haemophilia and Thrombosis Centre, University Hospital of Wales, Cardiff, UKAbstract: Von Willebrand disease (vWD is the most common hereditary bleeding disorder. The aim of therapy is to correct the dual hemostatic defect, due to defective platelet adhesion-aggregation and abnormal coagulation due to Factor VIII (FVIII deficiency. The choice of treatment depends on a number of factors, including the severity of the bleed, the procedure planned, the subtype and severity of the disease and the age and morbidity of the patient. Desmopressin (DDAVP is the treatment of choice for type 1 vWD as it increases endogenous release of FVIII and von Willebrand factor (vWF and is also used in some subtypes of type 2 vWD. In those patients in whom DDAVP is ineffective or contraindicated, levels can be restored by infusing vWF:FVIII concentrates. The role of antifibrinolytic treatment is an important adjunct to replacement therapy during minor or major surgery involving mucosal surfaces. The dosing and timing of vWF:FVIII concentrates is important depending on the nature of the surgical procedure. The role of secondary prophylaxis needs to be further defined.Keywords: von Willebrand disease, treatment, DDAVP 

  11. Monitoring of stress relaxation and defect formation in metamorphic III-V semiconductor heterostructures for high-efficiency solar cells; Kontrolle von Spannungsrelaxation und Defektbildung in metamorphen III-V Halbleiterheterostrukturen fuer hocheffiziente Solarzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoene, Jan

    2009-07-21

    Atomabstaenden epitaktisch aufeinander abgeschieden werden, treten Kristalldefekte auf, die die Leistungsfaehigkeit der Solarzelle sehr stark beeintraechtigen koennen. Durch Anwendung geeigneter Schichtwachstumskonzepte koennen die Bildung der Kristalldefekte manipuliert und deren Einfluss auf die Effizienz einer Solarzelle minimiert werden. Die konventionelle sowie die hochaufloesende Transmissionselektronenmikroskopie (TEM und HRTEM) und die hochaufloesende Roentgenbeugung (HRXRD) haben sich als erfolgreich erwiesen, die Bildung von Defekten sowie die auftretenden Schichtspannungen zu untersuchen. Im Rahmen dieser Arbeit konnte unter Anwendung dieser Methoden eine hocheffiziente Tripelsolarzelle mit einem Weltrekordwirkungsgrad von 41,1 % unter konzentriertem Licht entwickelt werden.

  12. Gestalt und Funktion von Animal Design : Versuch einer semiotischen Analyse

    OpenAIRE

    Schlüter, Wolfgang

    2009-01-01

    Dissertation zur Gestalt und Funktion von Animal Design (tieranaloges Design). Untersucht wird eine Auswahl an Produkten, die in ihrem Äußeren an Tiere erinnern. Hierbei stehen Aspekte wie die Emotionalisierung von Produkten, demonstrativer Konsum und die soziale Funktion im Fokus der Analyse. Anhand von Abbildungen und Zeichnungen wird u.a. dargestellt, welche Bedeutung die Tiergestalt für das jeweilige Produktdesign hat. Die Objekte werden jeweils unter phänomenologischen, hermeneutischen u...

  13. Bioethik in der Ukraine: Von Medizinischer zur Integrativen Bioethik

    OpenAIRE

    Gubenko, Anna

    2014-01-01

    Im Artikel wird die Chronologie der Entstehung und Entwicklung der Bioethik in der Ukraine analysiert. Dabei werden drei Hauptetappen der Herausbildung von Bioethik als a) einer gesellschaftlichen Organisation, b) einer Lerndisziplin und c) einer integrativen Wissenschaft unterschieden. Der Autor hat den Vektor von medizinischer zur integrativen Bioethik durch Ausbildung und soziale sowie pädagogische Praktiken bezeichnet. In diesem Sinne wird der Begriff von “pädagogischer Bioethik“ einge...

  14. Portrait of Dr. Von Braun with Walt Disney, 1954.

    Science.gov (United States)

    1954-01-01

    Marshall Center Director Dr. Wernher Von Braun is pictured with Walt Disney during a visit to the Marshall Space Flight Center in 1954. In the 1950s, Dr. Von Braun while working in California on the Saturn project, also worked with Disney studios as a technical director in making three films about Space Exploration for television. Disney's tour of Marshall in 1965 was Von Braun's hope for a renewed public interest in the future of the Space Program at NASA.

  15. Risiko und Akzeptanz von Industrieansiedlungen: Eine empirische Studie

    OpenAIRE

    Burgemeister, Jörg; Weber, Martin

    1992-01-01

    In der Bundesrepublik Deutschland stoßen Industrieansiedlungen oft auf den Widerstand der Bevölkerung. Bei der Akzeptanz einer Ansiedlung sind von den Bürgern subjektiv wahrgenommene Risiken und Nutzen der Ansiedlung von erheblicher Bedeutung. In einer Fragebogenstudie haben wir untersucht, wie Personen die Nutzen und Risiken von Industrieansiedlungen einschätzen, inwieweit sie Absiedlungen akzeptieren, welche Bestimmungsfaktoren ihren Risiko- und Akzeptanzurteilen zugrundeliegen, und wie sic...

  16. Saage tuttavaks : Elisabeth ja Karl von Hoerschelmann / Mai Levin

    Index Scriptorium Estoniae

    Levin, Mai, 1942-

    2004-01-01

    Kuraator M. Levin kuni 10. X 2004 Adamson-Ericu muuseumis avatud näitusest "Tuntud ja tundmatud Elisabeth von Rosendorff-Hoerschelmann ja Karl von Hoerschelmann". Enamik töid on kunstnike laste Konstantin Hoerschelmanni ja Anna Röder-Hoerschelmanni omand. Elisabeth Rosendorff (1898-1984) sündis Virumaal Maidlas eesti perekonnas, Karl von Hoerschelmann (1899-1951) Sevastoopolis saksa perekonnas

  17. Abbaukinetiken - und mechanismen von Lignin und Vanillin unter hydrothermalen Bedingungen

    OpenAIRE

    Curtze, Jan Henning

    2017-01-01

    Eine Methode zur energetischen Aufkonzentrierung von feuchten Abfallbiomassen ist die Hydrothermale Carbonisierung (HTC). Um technische HTC-Reaktoren rational auslegen zu können, sollte die Formalkinetik der vier Hauptkomponenten von Biomasse - Kohlenhydrate, Lignin, Fette/Öle und Proteine – bekannt sein. Des Weiteren spielt die Änderungskinetik des Feststoffes während der HTC eine wichtige Rolle. Der Fokus dieser Arbeit liegt auf der Untersuchung der HTC von Lignin, was ein hochkomplexes, ch...

  18. Studien zur Kinetik der Fehlfaltung un Aggregation von Proteinen

    OpenAIRE

    Modler, Andreas Johannes

    2003-01-01

    Diese Arbeit befasst sich mit der Kinetik der Fehlfaltung und Aggregation von Proteinen. Anhand dreier Beispiele, der Phosphoglyceratkinase (PGK) aus Hefe, einer Variante von Barstar und des Prion-Proteins des Syrischen Hamsters (SHaPrP(90-232)) wurde insbesondere die Kinetik der Bildung von Amyloidfibrillen und deren kinetischer Vorläuferstrukturen mittels dynamischer und statischer Lichtstreuung, Circulardichroismus, Infrarotspektroskopie, Elektronenmikroskopie und teilweise analytischer Ch...

  19. Dr. von Braun and Army Ballistics Missile Agency (ABMA) Group

    Science.gov (United States)

    1959-01-01

    This photograph of Dr. von Braun, shown here to the left of General Bruce Medaris, was taken in the fall of 1959, immediately prior to Medaris' retirement from the Army. At the time, von Braun and his associates worked for the Army Ballistics Missile Agency in Huntsville, Alabama. Those in the photograph have been identified as Ernst Stuhlinger, Frederick von Saurma, Fritz Mueller, Hermarn Weidner, E.W. Neubert (partially hidden), W.A. Mrazek, Karl Heimburg, Arthur Rudolph, Otto Hoberg, von Braun, Oswald Lange, Medaris, Helmut Hoelzer, Hans Maus, E.D. Geissler, Hans Heuter, and George Constan.

  20. Structural optimisation of district heating networks; Strukturoptimierung von Fernwaermenetzen. Expansionsplaner

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hackner, J. [Energie-Versorgung Niederoesterreich AG (EVN), Maria Enzersdorf (Austria)

    2003-05-01

    More and more communities are opting for district heating supply. But many projects fail due to an apparent lack of feasibility - more precisely: due to a lack of planning quality. An initially optimal expansion strategy helps to save on investment costs and guarantees high profitability. If we look at a possible district heating area, it turns out that the most profitable - choice of consumers to supply, - location of the heating station and - choice of street-sections in which to lay pipes is a very complex combinatorial maximisation problem. Structural optimisation of district heating networks, in contrast to layout optimisation of one spatial solution, is not very well studied. Various problem formulations are available, but no program on the market is able to optimise network structures based on a micro model. Profit as a target function is defined as the cumulated discounted revenues minus the discounted costs for heat generation and transport. Transport costs comprise those costs of trenching, pipes, laying, reconditioning as well as costs for service, maintenance, heat loss and pump work. The overall transport cost function is concave with respect to heat flow (assuming constant system temperatures). Heating stations can be integrated using a similar function which represents discounted total costs. On this basis a consistent model can be formulated, either using the Prize Collecting Steiner Tree Problem or the Fixed Charge Transshipment Problem. Please refer to further work in [-]. These problems are NP-hard1 and thus common optimisation techniques rapidly run into difficulties. (orig.) [German] Durch Zeit- und Kostendruck werden bei vielen Fernwaermeprojekten oft nur wenig raeumliche Ausbauvarianten kalkuliert; die energiewirtschaftlich optimale Netzstruktur wird nicht gefunden. Der Autor entwickelte das entscheidungsunterstuetzende System 'exPLAN' zur raeumlichen Optimierung von Fernwaermenetzen. Die Suche nach der gewinnmaximierten

  1. The benefits of multigrade gear oils for automobiles; Ueber den Nutzen von Mehrbereichsgetriebeoelen in Kraftfahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peal, S.M.N.; Graham, R.; O`Connor, B.M.

    1995-10-01

    More and more manufacturers are specifying the use of wide viscosity span multigrade gear oils for factory and service fill of rear axles and manual gearboxes. Such lubricants defined as spanning two or more viscosity grades, provide advantages to the equipment manufacturer and end user, particularly in terms of improved high temperature thermal/oxidative stability and low temperature fluidity. This paper examines the trend towards increased usage of multigrade gear lubricants. It also identifies their performance features and assesses how the benefits may be realised by the end user. (orig.) [Deutsch] Immer mehr Hersteller verlangen den Einsatz von Mehrbereichsgetriebeoelen mit breiter Viskositaetsspanne als Erstbetriebs- bzw. Serviceoele fuer Hinterachsen und Handschaltgetriebe in Kraftfahrzeugen. Diese Schmierstoffe, die zwei oder mehr SAE-Viskositaetsklassen ueberbruecken, bieten dem Hersteller und dem Endverbraucher Vorteile, speziell im Bereich der Verbesserung von Hochtemperaturstabilitaet (thermisch/oxidativ) und Tieftemperatur-Fliessfaehigkeit. Diese Arbeit untersucht den Trend zum zunehmenden Einsatz von Getriebeoelen mit weiter Viskositaetsspanne. Sie beschreibt ausserdem die Leistungsfaehigkeit und bewertet, wie ein Maximum an Vorteilen fuer den Endverbraucher erreicht werden kann. (orig.)

  2. Automatisierte Generierung von Postleitzahlgebieten aus OpenStreetMap-Daten unter Verwendung von Open Source GIS Software

    OpenAIRE

    Hauck, Christian

    2011-01-01

    Das Projekt OpenStreetMap als freie Wiki-Weltkarte gewinnt als Quelle von Geodaten für unter-schiedlichste Bedürfnisse innerhalb der Geowissenschaften, des Geomarketings und auch im Alltag immer mehr an Bedeutung. Die kostenlosen, von Freiwilligen einer Community gesammelten geo-graphischen Daten, sogenannte nutzergenerierte Daten, dienen heute vielen Anwendern als Daten-grundlage und stehen in der Konkurrenz zu proprietären Geodaten von kommerziellen Anbietern. Neben Straßendaten sind zahlre...

  3. MARCKO thermal insulation layers. Life predictions for thermal insulation and antioxidant layers. Final report; MARCKO-Waermedaemmschichten. Methoden zur Lebensdauervorhersage von Waermedaemm- und Oxidationsschutzschichten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuetze, M.

    2003-07-01

    , Rolls-Royce und Siemens als Industriepartner und FZ-Juelich, DLR und DECHEMA als Institute beteiligt waren, wurden Arbeiten zur Entwicklung eines Lebensdauermodells fuer einkristalline, keramisch beschichtete Gasturbinenschaufeln durchgefuehrt. Dieses Modell soll zuverlaessige Voraussagen ueber die Zeitdauer der Haltbarkeit der Keramik und der Haftvermittlerschicht unter verschiedenen Betriebsbedingungen ermoeglichen. Die Aufgabe des Karl-Winnacker-Instituts der DECHEMA e.V. im Rahmen dieses Verbundprojektes bestand zunaechst in isothermen Oxidationsversuchen, die bei 950 C-1100 C an Laborluft durchgefuehrt wurden. Anschliessend wurde das Oxidationsverhalten anhand von metallographischen Schliffen charakterisiert. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die Entwicklung der TGO (Thermally Grown Oxide)-Schichtdicken, der oxidschichtseitigen Aluminiumverarmung im Bond Coat sowie der physikalischen Defekte in Form von Poren, Porenpopulationen und Mikrorissen innerhalb bzw. in unmittelbarer Naehe der TGO gelegt. Erstmalig wurden diese Mikrorisse postexperimentell anhand von rasterelektronenmikroskopischen Aufnahmen klassifiziert und die maximalen Abmessungen solcher Risse in Abhaengigkeit der Auslagerungsdauer quantifiziert. Fuer alle diese Parameter wurden Kinetiken ermittelt. Weiterhin wurden wachstumsinduzierte, laterale Spannungen in der TGO anhand der Durchbiegung einer duennen Metallfolie aus reinem Bond Coat Material bestimmt. Im Rahmen eines Unterauftrags von Projektpartner Rolls-Royce wurde das mechanische Verhalten APS-gespritzter Waermedaemmschichten mittels uniaxialer Druckversuche an freistehenden, hohlzylindrischen Ringproben anwendungstypischer Dicke bei Raum- und Anwendungstemperatur untersucht. Einerseits wurde das thermoelastische Verhalten mittels weggeregelter, zyklischer Belastungsversuche ermittelt, andererseits wurde das thermoplastische Verhalten anhand von lastgeregelten Kriechexperimenten bestimmt. Um den Einfluss einer vorhergehenden

  4. Chemical and physical properties of gas hydrates; Chemische und physikalische Eigenschaften von Gashydraten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyn, V. [Inst. fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1997-12-31

    Numerous properties of gas hydrates can be inferred directly from their phase behaviour. The present contribution gives a short overview of the properties of gas hydrates using pressure-temperature curves to depict their phase behaviour. It also describes the growth kinetics and inhibition of gas hydrates. (MSK) [Deutsch] Eine Vielzahl der Eigenschaften von Gashydraten lassen sich direkt aus ihrem Phasenverhalten herleiten. In kurzer Form wird ein Ueberblick ueber die Eigenschaften der Gashydrate gegeben. Druck-Temperatur-Diagramme erlaeutern des Phasenverhalten. Ebenso wird die Wachstumskinetik und die Inhibierung der Gashydrate beschrieben.

  5. Optimization of thermal process control of gas-fired melting furnaces for production of secondary aluminium; Optimierung der thermischen Prozessfuehrung von gasbeheizten Schmelzoefen zur Produktion von Sekundaeraluminium. Bericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brune, M.; Giese, A.; Mackenstedt, D.

    2003-05-06

    Optimisation of the energetic efficiency, reduction of product loss from oxidation, and minimisation of exhaust emissions in thermal processes for secondary aluminium production were investigated. The heating and melting process was simulated using a commercial CFD code, and the results were validated by experiments on a semi-industrial single-chamber melting furnace. The reaction rate of an organic substance was determined experimentally as a function of time, temperature, and oxygenconcentration. The theoretical and experimental findings were combined in order to obtain the local and temporal resolution of oxide formation on the melting bath and the reaction rate of the organic substances. This way, complex processes like heat-up, burnout of organic matter adhering to the recycled material, and dross formation on the melting bath could be described. Once the influencing parameters were known, optimisation measures were taken on the basis of the mathematical modelling and were partly verified by experiments in the test furnace. (orig.) [German] In diesem Forschungsvorhaben wurden Optimierungsmoeglichkeiten zur Steigerung des energetischen Wirkungsgrades, Reduzierung der Produktverluste durch Oxidation und Minimierung der Abgasemissionen bei der thermischen Prozessfuehrung zur Produktion von Sekundaeraluminium aufgezeigt. Mit einem kommerziellen CFD-Programm wurde der Aufheiz- und Schmelzprozess simuliert. Zur Validierung der Berechnungen wurden systematisch Schmelzprozesse an einem halbtechnischen Einkammerschmelzofen experimentell durchgefuehrt. In Grundlagenuntersuchungen wurde das Oxidationsverhalten des Aluminiums in Abhaengigkeit von der Temperatur, der Zeit, dem Sauerstoff- und dem Wasserdampfgehalt bestimmt. Der Reaktionsumsatz einer organischen Substanz wurde in Abhaengigkeit der Parameter Zeit, Temperatur und Sauerstoffgehalt experimentell ermittelt. Durch Verknuepfung der Ergebnisse aus der mathematischen Modellierung und den experimentellen

  6. Internal nitridation of nickel-base alloys; Innere Nitrierung von Nickelbasis-Legierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krupp, U.; Christ, H.J. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Werkstofftechnik

    1998-12-31

    The chromuim concentration is the crucial variable in nitridation processes in nickel-base alloys. Extensive nitridation experiments with various specimen alloys of the system Ni-Cr-Al-Ti have shown that the Cr itself starts to form nitrides as from elevated initial concentrations of about 10 to 20 weight%, (depending on temperature), but that lower concentrations have an earlier effect in that they induce a considerable increase in the N-solubility of the nickel-base alloys. This causes an accelerated nitridation attack on the alloying elements Ti and Al. Apart from experimental detection and analysis, the phenomenon of internal nitridation could be described as well by means of a mathematical model calculating the diffusion with the finite-differences method and determining the precipitation thermodynamics by way of integrated equilibrium calculations. (orig./CB) [Deutsch] Im Verlauf der Hochtemperaturkorrosion von Nickelbasis-Superlegierungen kann durch beanspruchungsbedingte Schaedigungen der Oxiddeckschicht ein Verlust der Schutzwirkung erfolgen und als Konsequenz Stickstoff aus der Atmosphaere in den Werkstoff eindringen. Der eindiffundierende Stickstoff bildet vor allem mit den Legierungselementen Al, Cr und Ti Nitridausscheidungen, die zu einer relativ rasch fortschreitenden Schaedigung fuehren koennen. Eine bedeutende Rolle bei diesen Nitrierungsprozessen in Nickelbasislegierungen spielt die Cr-Konzentration in der Legierung. So ergaben umfangreiche Nitrierungsexperimente an verschiedenen Modellegierungen des Systems Ni-Cr-Al-Ti, dass Cr zwar selbst erst ab Ausgangskonzentrationen von ca. 10-20 Gew.% (abhaengig von der Temperatur) Nitride bildet, allerdings bereits bei geringen Konzentrationen die N-Loeslichkeit von Nickelbasis-Legierungen entscheidend erhoeht. Dies hat zur Folge, dass es zu einem beschleunigten Nitrierungsangriff auf die Legierungselemente Ti und Al kommt. Neben den experimentellen Untersuchungen konnte das Phaenomen der inneren

  7. Ööklubi Club von Überlingen = Club von Überlingen

    Index Scriptorium Estoniae

    2008-01-01

    Ööklubi Club von Überlingen (Madara 22A, Tallinn) sisekujundusest. Sisearhitekt: Taavi Aunre (Boom.ee OÜ). Taavi Aunrest, tema tähtsamad tööd. I-II korruse plaan, 11 värv. vaadet, foto T. Aunrest

  8. Von den Liven von Oesel / August Ludwig Schlözer

    Index Scriptorium Estoniae

    Schlözer, August Ludwig

    2008-01-01

    Avaldatud Eberhard Winkleri initsiatiivil A. L. Schlözeri teose põhjal: Gesammelte Nachrichten von den Ueberresten der Liven, in Livland und Kurland. (1770), mis moodustab osa teosest: Schlözer, August Ludwig. M. Johann Joseph Haigold's Beylagen zum Neuveränderten Russland. Zweiter Theil. Riga und Leipzig, 1770

  9. Aino Lepik von Wiren / Aino Lepik von Wiren ; interv. Kadi Alatalu

    Index Scriptorium Estoniae

    Lepik von Wirén, Aino, 1961-

    2007-01-01

    Heinrich Marga eksiilvalitsuse (20.06.1990-7.10.1992) kohtuminister Aino Lepik von Wiren pagulaslapse elust Rootsis, haridusest ja elukutse valikust, tööst eksiilvalitsuses, tööleasumisest Eestisse 1992. aastal, seadusandlikust tegevusest ning aluse panekust välismaalaste- ja kodakondsuspoliitikale, naiste võimalustest poliitilisse tippu tõusmiseks, kodu- ja väliseestlaste vastandamisest

  10. Rezension: Träume von Räumen von Georges Perec

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Ballhausen

    2015-12-01

    Full Text Available Mit "Träume von Räumen" liegt ein zentraler Text aus dem umfangreichen Œuvre Geroges Perecs vor, der zuletzt 1990 als Übersetzung greifbar war. Der ursprünglich 1974 erschienene Band ist in mehrfacher Hinsicht wesentlich für das Verständnis Perecs und seiner literarisch-philosophische Wunderwelt ...

  11. Einfluss nozizeptiver Stimuli auf den Analgesie Nozizeption Index während total intravenöser Anästhesie

    OpenAIRE

    Schönherr, Thekla

    2016-01-01

    Die Messung des nozizeptiven-antinozizeptiven Gleichgewichts während einer Allgemeinnarkose ist eine Herausforderung. Eine zuverlässige Variable zur Messung der Anästhesie-Komponente Analgesie hat sich klinisch noch nicht etablieren können. Kürzlich wurde der Analgesie Nozizeption Index (ANI) entwickelt, welcher über die HRV abgeleitet wird. Eine weitere bekannte Variable stellt der SPI dar. Dieser wird von Photoplethysmogra-phie und dem normalisierten Herzschlagintervall abgeleitet. In d...

  12. Influence of a reaction control jet in super- and hypersonic flowfields; Einfluss eines Querschubstrahls in Ueber- und Hyperschallstroemung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adeli, R.

    2007-05-09

    The present work describes the interaction between a lateral jet and the cross flow around a missile, designed for supersonic and hypersonic flight configurations. The numerical calculations are performed using the finite-volume-method TAU of the DLR. The goal is to find parameters for the calculation method which are optimal for modelling. Emphasis is put on the turbulence model and generating mesh geometries with which correct results may be produced. With measuring results, obtained from the trisonic wind tunnel TMK of DLR, the numerical outcomes are proved and used to predict complex details of the jet/cross flow interaction. A particular interest was directed to illuminate high temperature effects in hypersonic flows, as for example excitation of internal degrees of freedom and energy relaxation effects. Extensive parameter variations gave predictions on the efficiency of a side jet in super and hypersonic flows at various atmospheric altitude conditions, concerning air pressure, air density and ambient temperature. Furthermore, various flight situations are qualified with nose pitching: up and down. For the flight parameters tested, by pressure integration around the missile surface, finally the efficacy of the side jet is characterized with the resulting thrust amplification factor. (orig.)

  13. Wege des Exports von Glutathion aus Astrocyten

    OpenAIRE

    Minich, Tobias Florian

    2008-01-01

    Vorliegender Arbeit lag die Aufgabe zugrunde herauszufinden, welche(s) Transportsystem(e) außer dem Multidrug-Transporter 1 (multidrug resistance protein 1, MRP1) zum Austritt des Tripeptides Glutathion aus Primärkulturen von Astrogliazellen in das extrazelluläre Milieu beitragen. Als Grundlage für die Untersuchungen wurde zunächst an zwei Wildtyp Mausstämmen (NMRI und FVB/N) sichergestellt, dass astrogliareiche Primärkulturen aus Mäusen sowohl reduziertes als auch oxidiertes Glutathion expor...

  14. Die Behandlung von Intersexuellen in der Diskussion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2008-11-01

    Full Text Available Wissenschaftler/-innen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen und mit unterschiedlichen Ansichten zum Umgang mit intersexuellen Menschen kommen zu Wort – in diesem Sinne ist der Sammelband sehr heterogen. Es werden Erfahrungen mit Geschlechtsanpassung dargestellt, Begrifflichkeiten analysiert und Probleme bei der Therapie und in der Forschung erörtert. Vorangestellt, aber erfreulicherweise nicht abgetrennt, äußern sich Betroffene. Bereits wegen der sich im Abschluss des Bandes befindlichen Handlungsempfehlungen zur Behandlung von Säuglingen und Kindern mit ‚abweichenden‘ bzw. ‚uneindeutigen‘ Geschlechtsmerkmalen, die sich insbesondere an Eltern, Mediziner/-innen und Sozialpädagog/-innen wenden, ist das Buch unbedingt empfehlenswert.

  15. Electronic Resource Management System. Vernetzung von Lizenzinformationen

    OpenAIRE

    Michaela Selbach; Daniel Armin Rupp

    2014-01-01

    In den letzten zehn Jahren spielen elektronische Ressourcen im Bereich der Erwerbung eine zunehmend wichtige Rolle: Eindeutig lässt sich hier ein Wandel in den Bibliotheken (fort) vom reinen Printbestand zu immer größeren E-Only-Beständen feststellen. Die stetig wachsende Menge an E-Ressourcen und deren Heterogenität stellt Bibliotheken vor die Herausforderung, die E-Ressourcen effizient zu verwalten. Nicht nur Bibliotheken, sondern auch verhandlungsführende Institutionen von Konsortial- und ...

  16. Authentifizierung von Bio-Milch im Labor

    OpenAIRE

    Molkentin, Joachim

    2008-01-01

    In Deutschland ist die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln in den letzten Jahren stetig gestiegen. So erhöhte sich der Absatz von Bio-Trinkmilch in 2007 im Vergleich zum Vorjahr erneut kräftig um 34 Prozent (ZMP, Bonn) und der Bio-Anteil beträgt inzwischen bei Frischmilch knapp elf Prozent. Aufgrund sporadisch resultierender Lieferengpässe bei Bio-Milch sowie der vorhandenen Handelspreisdifferenz besteht zunehmend ein potenzielles Risiko der Falschdeklaration konventionell erzeugter Milch als Bi...

  17. Der Denkmalwert von Illegalität

    OpenAIRE

    Beyer, Dennis

    2012-01-01

    Kunst oder Schmiererei - Graffiti spalten die Gesellschaft. Für die einen sind sie illegale Schmierereien und Ausdruck von Vandalismus, für die anderen gelten sie als Kunst am Bau einer verkannten Avantgarde. Das Spektrum an Motivationen und Produkten innerhalb der Sprayer-Gemeinschaft ist tatsächlich derart vielfältig, dass eine sachliche Debatte ohne Polarisation kaum möglich scheint. Dennoch stellt sich die Frage, welche Bedeutung diese flüchtigen und illegalen Zeugnisse einer Minderheit i...

  18. Comparison of automated von Willebrand factor activity assays

    DEFF Research Database (Denmark)

    Timm, Annette; Hillarp, Andreas; Philips, Malou

    2015-01-01

    INTRODUCTION: Von Willebrand Disease (VWD) is the most common inherited bleeding disorder. Measurement of von Willebrand factor (VWF) activity in plasma is often based on platelet agglutination stimulated by the ristocetin cofactor activity. Novel assays, based on latex beads with recombinant...

  19. Illustrierte Bestimmungshilfe zur Unterscheidung von Candelaria concolor und Candelaria pacifica

    OpenAIRE

    Stapper, Norbert J.

    2012-01-01

    Unterscheidungsmerkmale von Candelaria concolor und C. pacifica werden anhand von Makro- und Mikrofotos dargestellt. Im Gelände kann C. pacifica anhand der fehlenden Unterrinde erkannt werden. Characteristic features separating Candelaria concolor from C. pacifica are presented on macro and micro photographs. The lack of a lower cortex can be used to identify C. pacifica in the field.

  20. On two matrix derivatives by Kollo and von Rosen

    OpenAIRE

    Neudecker, Heinz

    2003-01-01

    The article establishes relationships between the matrix derivatives of Fwith respect to Xas introduced by von Rosen (1988), Kollo and von Rosen (2000) and the Magnus-Neudecker (1999) matrix derivative. The usual transformations apply and the Moore-Penrose inverse of the duplication matrix is used. Both Xand F have the same dimension. Peer Reviewed

  1. A New Generalization of von Neumann Relative Entropy

    Science.gov (United States)

    Li, Jing; Cao, Huaixin

    2017-11-01

    In quantum information, von Neumann relative entropy has a great applications and operational interpretations in diverse fields, and von Neumann entropy is an important tool for describing the uncertainty of a quantum state. In this paper, we generalize the classical von Neumann relative entropy S( ρ|| σ) and von Neumann entropy S( ρ) to f-von Neumann relative entropy \\widetilde {S}f(ρ ||σ ) and f-von Neumann entropy \\widetilde {S}f(ρ ) induced by a logarithm-like function f, respectively, and explore their properties. We prove that \\widetilde {S}f(ρ ||σ ) is nonnegative and then prove that \\widetilde {S}f(ρ ) has nonnegativity, boundedness, concavity, subadditivity and so on. Later, we show the stability and continuity of the \\widetilde {S}f(ρ ) with respect to the trace distance. In the case that f( x) = -log x, the resulted entropies reduce the classical von Neumann relative entropy and von Neumann entropy, respectively. This means that our results extend the usual results to a more general setting and then have some potential applications in quantum information.

  2. An accurate von Neumann's law for three-dimensional foams

    NARCIS (Netherlands)

    Hilgenfeldt, Sascha; Kraynik, Andrew M.; Koehler, Stephan A.; Stone, Howard A.

    2001-01-01

    The diffusive coarsening of 2D soap froths is governed by von Neumann's law. A statistical version of this law for dry 3D foams has long been conjectured. A new derivation, based on a theorem by Minkowski, yields an explicit analytical von Neumann's law in 3D which is in very good agreement with

  3. Minimum Moduli in Von Neumann Algebras | Gopalraj | Quaestiones ...

    African Journals Online (AJOL)

    Minimum Moduli in Von Neumann Algebras. Perumal Gopalraj, Anton Ströh. Abstract. In this paper we answer a question raised in [12] in the affirmative, namely that the essential minimum modulus of an element in a von. Neumann algebra, relative to any norm closed two-sided ideal, is equal to the minimum modulus of the ...

  4. Spin–momenta entanglement in moving frames: Properties of von ...

    Indian Academy of Sciences (India)

    well as locality, of information [9–11]. Expressed differently, the von Neumann entropy measures the stored qubits of information per states of the combined system while the reduced one quantifies the qubits per states that may be stored in one of the subsystems. [1]. It is then obvious that a deeper understanding of von ...

  5. Victor or Villain? Wernher von Braun and the Space Race

    Science.gov (United States)

    O'Brien, Jason L.; Sears, Christine E.

    2011-01-01

    Set during the Cold War and space race, this historical role-play focuses on Wernher von Braun's involvement in and culpability for the use of slave laborers to produce V-2 rockets for Nazi Germany. Students will grapple with two central questions. Should von Braun have been allowed to emigrate to the United States given his affiliation with the…

  6. Von Krahli teatris etenduvad Tõnu Kõrvitsa kammerooperid / Esme Kassak

    Index Scriptorium Estoniae

    Kassak, Esme

    2006-01-01

    20. apr. esietenduvad Von Krahli Teatris Peeter Jalaka lavastuses Tõnu Kõrvitsa uued kammerooperid "Tuleaed" ja "Mu luiged, mu mõtted", mille aluseks on luuletaja Marie Heibergi saatus. Libretode autor on Maarja Kangro. Kammerooperid tulevad lavale Von Krahli Teatri ja Nargen Opera koostöös. Esitavad Kädy Plaas, Helen Lokuta, Nargen Opera koor ja Tallinna Kammerorkester, dirigent Tõnu Kaljuste

  7. von Willebrand disease and aging : an evolving phenotype

    NARCIS (Netherlands)

    Sanders, Y. V.; Giezenaar, M. A.; Laros-van Gorkom, B. A. P.; Meijer, K.; van der Bom, J. G.; Cnossen, M. H.; Nijziel, M. R.; Ypma, P. F.; Fijnvandraat, K.; Eikenboom, J.; Mauser-Bunschoten, E. P.; Leebeek, F. W. G.

    Background: Because the number of elderly von Willebrand disease (VWD) patients is increasing, the pathophysiology of aging in VWD has become increasingly relevant. Objectives: To assess age-related changes in von Willebrand factor (VWF) and factor VIII (FVIII) levels and to compare age-related

  8. Time dependent impact of diabetes on mortality in patients with stroke: Survival up to 5 years in a health insurance population cohort in Germany [Zeitabhängiger Einfluss des Diabetes-Effekts auf die Mortalität in Patienten mit Schlaganfall: 5-Jahres-Überleben in einer bundesweiten Krankenkassen-Bevölkerung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Morbach, Stephan

    2013-03-01

    Full Text Available [english] Aims: To estimate the impact of diabetes on mortality in patients after first stroke event. Methods: Using claims data of a nationwide statutory health insurance fund (Gmünder ErsatzKasse, GEK, we assessed all deaths in a cohort of all 5,757 patients with a first stroke between 2005 and 2007 (69.3% male, mean age 68.1 years, 32.2% diabetic up to 2009. Using Cox regression, we estimated time dependent hazard ratios (HR to compare patients with and without diabetes stratified by sex. Results: The cumulative 5 year mortality was 40.0% and 54.2% in diabetic men and women, and 32.3% and 38.1% in their non-diabetic counterparts, respectively. In males, mortality was significantly lower in diabetic compared to non-diabetic patients in the first 30 days (multiple-adjusted HR 0.67; 95% confidence interval 0.53–0.84. In the following time, the diabetes risk increased yielding crossed survival curves after about a quarter year. Later on, mortality risk tended to be similar in diabetic and non-diabetic men (1–2 years HR 1.42; 1.09–1.85; 3–5 years HR 1.00; 0.67–1.41 (time-dependency of diabetes, p=0.008. In women, the pattern was similar, however, time dependency was not statistically significant (p=0.89. Increasing age, haemorrhagic stroke, renal failure (only in men, levels of care dependency, and the number of prescribed medications were significantly associated with mortality. Conclusions: We found a time dependent mortality risk of diabetes following first stroke in men. Possible explanations may be type of stroke, or earlier and more intensive treatment of risk factors in diabetic patients.[german] Ziel: Untersuchung des Einflusses von Diabetes auf die Mortalität in Patienten nach erstem Schlaganfall.Methoden: Anhand von Routinedaten einer bundesweiten Krankenkasse (Gmünder ErsatzKasse, GEK wurden alle Todesfälle in einer Kohorte von 5.757 Patienten mit erstem Schlaganfall zwischen 2005 und 2007 ermittelt (69,3% m

  9. [Heinz von zur Mühlen. Das Bürgertum Fordert Blut. Ein Bolschewistiches Flugblatt von 1918] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Das Bürgertum Fordert Blut. Ein Bolschewistiches Flugblatt von 1918. In : Ostseeprovinzen, baltische Staaten und das Nationale. Münster : LIT, 2005, lk. 403-414. 1918. aastast pärit lendlehest, mille käekirja järgi otsustades on kirjutanud Viktor Kingissepp

  10. Kontextualisierung von Queer Theory Contextualizing Queer Theory

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Voigt

    2008-03-01

    Full Text Available Christine M. Klapeer legt in diesem Einführungsband dar, aus welchen politischen und theoretischen Kontexten heraus sich ‚queer‘ zu einem Begriff mit besonderem politischem und theoretischem Gehalt entwickelt hat. Wesentlich zielt sie dabei auf eine kritische Kontextualisierung von „queer theory”. Die Autorin geht zunächst auf das Gay Liberation Movement ein, grenzt die Queer Theory vom Poststrukturalismus, von feministischen Theorien und den Lesbian and Gay Studies ab, beleuchtet Eckpunkte queeren Denkens und zeichnet schließlich die Entwicklungen in Österreich sowohl politisch-rechtlich als auch bewegungsgeschichtlich und in der Wissenschaftslandschaft nach.Christine M. Klapeer’s introductory volume demonstrates the manner in which ‘queer’ grew out of various political and theoretical contexts to become a term with special political and theoretical content. She focuses primarily on a critical contextualization of “queer theory.” The author begins by approaching the Gay Liberation Movement and then distinguishes Queer Theory from poststructuralism, from feminist theories, and from Lesbian and Gay Studies. She continues on to illuminate the key aspects of queer thought and concludes by sketching the development in Austria in terms of politics and the law, the history of movements, and within the landscape of knowledge.

  11. Guy von Dardel 1919-2009

    CERN Multimedia

    2009-01-01

    Guy von Dardel, a well-known figure at CERN and in the international particle physics community, passed away on 28 August. Guy von Dardel came to CERN when it was founded in 1954 and was a full-time staff member until 1964, performing several experiments and working on technical developments. These included the first measurement of the neutral pion’s life-time. Called to Lund University in 1964, he became professor there in 1965 and director of the 1.2 GeV electron accelerator. In the late 1960s, he performed an experiment at CERN’s PS that measured the decays of the Λ. Then, in the early 1970s, he involved the Lund group in a series of experiments at the Intersecting Storage Rings (ISR), where he measured the production of various types of particles. In particular, he participated in a series of experiments that observed the production of a high abundance of particles with large transverse momenta. This required an explanation...

  12. Suitability of tracers; Eignung von Tracern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, D. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Hydrologie

    1999-02-01

    Hydrological tracer techniques are a means of making statements on the direction and speed of underground water. One of the simpler tasks is to find out whether there is hydrological communication between two given points. This requires a determination of the direction of flow, which places less exacting demands on the properties of the tracer than does the task of determining the flow velocity of underground water. Tracer methods can serve to infer from flow velocity the distance (flow) velocity, which is defined as the ratio between the distance between two points located in flow direction and the actual time it takes water to flow from one to the other. [Deutsch] Mit Hilfe der hydrologischen Markierungstechniken koennen Aussagen ueber die Richtung und die Geschwindigkeit von Bewegungen des unterirdischen Wassers gemacht werden. Der einfachere Fall liegt vor, wenn festgestellt werden soll, ob zwischen zwei Punkten eine hydrologische Verbindung besteht. Bei dieser Fliessrichtungsbestimmung sind die Forderungen an die Eigenschaften der einzusetzenden Tracer geringer als bei der Bestimmung der Geschwindigkeit des unterirdischen Wassers. Von den Geschwindigkeiten des unterirdischen Wassers ist die Abstands-(Fliess)geschwindigkeit, die definiert ist durch das Verhaeltnis aus dem Abstand und der wahren Fliesszeit zwischen zwei in Bewegungsrichtung gelegenen Punkten, durch Tracermethoden zu bestimmen. (orig.)

  13. Die Krakauer Kirche von Karmeliten und Karmelitaninnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Józef Szymon Wronski

    2004-12-01

    Full Text Available 1. Die Klosterkirche der unbeschuhten Karmelitinnen Zum Heiligen Josef. Ein glücklicher Auftakt und somit die charakteristische Einführung in das 20. Jh. für den Kirchenbau von Krakau war die Errichtung der Karmeliterinnen St. Josephs-Kirche an der Lobzowska-Straße 40, in der die Architekten (Tadeusz Stryjeński (1849-1943 - Projektant der Kirche und Franciszek Mączyński (1874-1947 - Ausführer des Bauprojektes mit eigenen Verbesserungen die historisch- eklektizistischen Formen d.h. die mittelalterlichen Formen vor allem des sog. Übergangsstils vereinfachten. Die Kirche, die in den Jahren 1903-1905 errichtet wurde, steht inmitten vom Baukomplex des Klosters, dessen Grundriss das Quadrat ist49. Der Kirchenbau ist ein dem Gesamtbau des Klosters eingefügter Längsraum. Hinter dem Chor liegt das Oratorium des Konvents. Das Material Backstein (mit Verwendung von Stein erinnert an die Baukunst eines der besten Architekten jener Zeit, nämlich Teodor Talowskis (1857-1910, der viele Kirchen in Südpolen, aber auch viele Bürgerhäuser nicht nur in Krakau im ausgehenden 19. Jh. baute. Die Architektur der Karmeliterinnen St. Josephs-Kirche ist immer noch im Malerischen begriffen. Aber die Vereinfachung der historischen Formen führt zu ihrer „Beruhigung” und dadurch zur Wuchtigkeit des Ausdrucks. Bemerkenswert ist die in dieser Zeit (in der Anlage noch seltene ausgewogene Proportionierung des Baukörpers. Das methodische Prinzip jener Zeit ist der Kontrast. Im Kontrast zu den gedrungenen und wuchtigen Formen des Baukörpers stehen z.B. die sich verjüngenden obeliskenförmigen und pylonenartigen Türmchen, die nicht nur die Eingangsfassade der Kirche flankieren, sondern auch an den Ecken des Querhauses der Kirche stehen. Die ingravierten weißen Steine an der Fassade in der Zahl von Zehn erinnern an das Gebot des Karmelterinnenordens: Bete täglich den Rosenkranz und sind zugleich ein Vanitativmotiv. 2. Die Klosterkirche der unbeschuhten

  14. Von Neumann's quantization of general relativity

    Science.gov (United States)

    Arbuzov, A. B.; Cherny, A. Yu.; Cirilo-Lombardo, D. J.; Nazmitdinov, R. G.; Han, Nguyen Suan; Pavlov, A. E.; Pervushin, V. N.; Zakharov, A. F.

    2017-05-01

    Von Neumann's procedure is applied to quantizing general relativity. Initial data for dynamical variables in the Planck epoch, where the Hubble parameter value coincided with the Planck mass are quantized. These initial data are defined in terms of the Fock orthogonal simplex in the tangent Minkowski spacetime and the Dirac conformal interval. The Einstein cosmological principle is used to average the logarithm of the determinant of the spatial metric over the spatial volume of the visible Universe. The splitting of general coordinate transformations into diffeomorphisms and transformations of the initial data is introduced. In accordance with von Neumann's procedure, the vacuum state is treated is a quantum ensemble that is degenerate in quantum numbers of nonvacuum states. The distribution of the vacuum state leads to the Casimir effect in gravidynamics in just the same way as in electrodynamics. The generating functional for perturbation theory in gravidynamics is found by solving the quantum energy constraint. The applicability range of gravidynamics is discussed along with the possibility of employing this theory to interpret modern observational data.

  15. Translational medicine advances in von Willebrand disease.

    Science.gov (United States)

    Lillicrap, D

    2013-06-01

    Following the recognition of von Willebrand disease (VWD) in 1926 and the cloning of the gene for von Willebrand factor (VWF) in 1985, significant advances have been made in our fundamental knowledge of both the disease and the protein. Some of this new knowledge has also begun to impact the clinical management of VWD. First, the progressive increase in our understanding of the molecular genetic basis of VWD has resulted in rational applications of molecular testing to complement the current range of phenotypic tests for VWD. These molecular genetic strategies are most effectively directed at the prenatal diagnosis of type 3 VWD and confirmatory testing for types 2B and 2N disease. In contrast, the use of molecular testing to clarify the diagnosis of type 1 VWD is of marginal benefit, at best. In terms of VWD therapies, a new recombinant VWF concentrate has recently completed successful clinical trials and is now awaiting more widespread application. There have even been some preclinical successes with VWF gene transfer although the clinical rationale for this therapeutic strategy needs careful consideration. Much more remains to be learnt about the biology of VWF and further translational advances for the enhancement of VWD care will inevitably be realized. © 2013 International Society on Thrombosis and Haemostasis.

  16. Entwicklung von Nickel-Trägerkatalysatoren für die Methanisierung von Kohlenstoffdioxid unter Anwendung von Parallelpräparation und statistischer Versuchsplanung

    OpenAIRE

    Thomys, Oliver Dieter

    2017-01-01

    Die Methanisierung von Kohlenstoffdioxid (Sabatier-Reaktion) gilt als aussichtsreiche Technologie für die chemische Speicherung überschüssigen elektrischen Stroms aus erneuerbaren Energien. Diese Arbeit befasst sich mit der Präparation von Nickel-Trägerkatalysatoren mit hoher Niedrigtemperatur-Aktivität und Langzeitstabilität. Durch Parallelsynthese-Konzepte und Methoden der statistischen Versuchsplanung konnten entsprechende Katalysatoren mit niedriger Metallbeladung präpariert werden, deren...

  17. Alexander von Humboldt in Daniel Kehlmanns Welt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ottmar Ette

    2012-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung Wie stark sich im Verlauf des zurückliegenden Vierteljahrhunderts der Bekanntheitsgrad Alexander von Humboldts in der deutschsprachigen Öffentlichkeit verändert hat, zeigen nicht nur Fernsehumfragen zu den berühmtesten Deutschen, in denen Alexander von Humboldt mittlerweile figuriert, oder Fernsehserien, die über aktuelle Expeditionen berichten und auf Humboldts Namen zurückgreifen. Am deutlichsten vielleicht belegt dies der enorme Erfolg von Daniel Kehlmanns Roman Die Vermessung der Welt, der ohne die zuvor skizzierte Entwicklung nicht denkbar gewesen wäre. Es ist vor diesem Hintergrund nicht nur reizvoll, sondern aufschlußreich, sich mit dem großen Erfolg dieses kleinen Romans zu beschäftigen. Worum geht es in Die Vermessung der Welt? Und wie läßt sich das „Phänomen Kehlmann“ aus etwas größerer Distanz erklären? Abstract In the last 25 years, Alexander von Humboldt‘s popularity has radically changed in the german-speaking public opinion. Proof of this are not only television surveys about the most famous germans - in which Alexander von Humboldt now regularly figures - or television series about contemporary expeditions, which constantly refer to Humboldt‘s name; perhaps what most clearly verifies this change is the great success of Daniel Kehlmann‘s novel Die Vermessung der Welt. Without the recent developments outlined above, this novel‘s degree of impact would have been unimaginable. To study the great success of this text against this backdrop is not only attractive, but also revealing. What is Die Vermessung der Welt really about? And how can we explain the „Kehlmann phenomenon“ from a greater distance? Resumen La popularidad de Alejandro de Humboldt ha cambiado profundamente dentro del último cuarto de siglo en la opinión pública de habla alemana. Prueba de esto son no sólo las encuestas televisivas sobre los alemanes más famosos, dentro de las cuales figura en estos momentos Alejandro

  18. Heat storage in underground caverns - measurements and simulations; Speicherung von Waerme in Grubenraeumen - Messung und Simulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaberg, A.; Krause, H.; Poetke, W. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Waermetechnik und Technische Thermodynamik

    1997-12-01

    Among the different discussed underground concepts for longterm storing of solar or waste heat old waterfilled mines can be an interesting solution. To examine the temperature behaviour of this storage type a testing store is built in a mine belonging to the Freiberg University of Mining and Technology in Saxonia. In a longterm project temperatures are measured inside the water volume and in the adjacent rock. The temperature behaviour depends on the operating conditions. Inside the water volume temperature stratification can be observed. During loading and standstill heat is transported into the rock surrounding. A certain part of this amount of heat can be discharged again. For designing and optimizing this storage type a numerical modell is developed. The modell is validated with experimental data from the testing plant. (orig.) [Deutsch] Unter den verschiedenen, in der Diskussion stehenden Untegrund-Waermespeichern fuer Solarwaerme oder Abwaerme bieten sich auch geflutete Gruben als Waermespeicher an. Zur Untersuchung des Temperaturverhaltens dieses Speichertyps ist im Saechsischen Lehr- und Besucherbergwerk der TU Bergakademie Freiberg ein Versuchsspeicher errichtet worden. In einem Langzeitversuch wird das Temperaturfeld im Wasser und im angrenzenden Gestein aufgezeichnet. Das Temperaturverhalten ist von den Betriebsgroessen abhaengig. Im Grubenwasser stellt sich eine stabile Temperaturschichtung ein. Waehrend der Beladung und der Stillstandszeiten wird Waerme in die Gesteinsumgebung transportiert. Ein Teil dieser Waermemenge kann wider entspeichert werden. Zur Auslegung und Optimierung von Gruben-Waermespeichern ist ein numerisches Modell entwickelt worden. Das Modell ist anhand der Messergebnisse des Versuchsspeichers validiert worden. (orig.)

  19. Die Rolle von RANK-Ligand und Osteoprotegerin bei Osteoporose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hofbauer LC

    2004-01-01

    Full Text Available Receptor activator of nuclear factor (NF- κB ligand (RANKL, sein zellulärer Rezeptor RANK und der Decoy-Rezeptor Osteoprotegerin (OPG stellen ein essentielles Zytokinsystem für die Zellbiologie von Osteoklasten dar. Verschiedene Untersuchungen belegen die Bedeutung von Störungen des OPG/RANKL/RANK-Systems bei der Pathogenese metabolischer Knochenerkrankungen. In dieser Arbeit werden die wichtigsten Störungen des OPG/RANKL/RANK-Systems bei verschiedenen Osteoporoseformen dargestellt. Östrogenrezeptor- (ER- Agonisten wie 17 β-Östradiol, Raloxifen und Genistein stimulieren die osteoblastäre Produktion von OPG durch Aktivierung von ER- α in vitro, während Lymphozyten von Patientinnen mit Östrogenmangel RANKL überexprimieren. Die parenterale Gabe von OPG vermag den mit Östrogenmangel assoziierten Knochenverlust im Tiermodell und in einer kleineren klinischen Studie zu verhindern. Glukokortikoide und Immunsuppressiva steigern gleichzeitig die RANKL-Expression und hemmen die OPG-Produktion in osteoblastären Zellen in vitro. Glukokortikoide sind auch in vivo imstande, die OPG-Serumspiegel deutlich zu reduzieren. Dagegen hemmen biomechanische Reize in vitro die RANKL-Produktion und steigern die OPG-Produktion. Ein Fehlen dieser biomechanischen Reize bei längerer Immobilisierung kann daher den RANKL/OPG-Quotienten steigern, während die tierexperimentelle Immobilisierungs-Osteoporose durch die parenterale Gabe von OPG gemildert werden kann.

  20. Drei Dimensionen von filmischem Archivmaterial. Die Untersuchung von Archivfilmen aus der Zeit des Holocaust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tobias Ebbrecht-Hartmann

    2017-04-01

    Full Text Available Filmisches Archivmaterial aus der Zeit des Holocaust ist eine ambivalente Quelle. Daher sind spezifische Ansätze notwendig, um dieses Material zu ‘lesen’. Es geht darum, den besonderen Inhalt der Bilder zu analysieren, den Kontext ihrer Entstehung zu bestimmen, aber auch, ihre spätere Verwendung und Zirkulation in der visuellen Kultur und damit auch ihren wechselnden Status mit einzubeziehen. Am Beispiel ausgewählter Filmfragmente aus dem Warschauer Ghetto und dem Ghetto Theresienstadt skizziert der Artikel einen Ansatz, wie man diese drei Dimensionen von filmischem Archivmaterial analysieren kann und schlägt damit eine entsprechende Historiographie von Archivfilmen aus der Zeit des Holocaust vor.

  1. Modellierung von Angebots- und Nachfrageverhalten zur Analyse von Agrarpolitiken: Theorie, Methoden und empirische Anwendungen

    OpenAIRE

    Henningsen, Arne

    2006-01-01

    Die Analyse der Auswirkungen von Agrarpolitiken ist in der Regel sehr komplex und erfordert eine detaillierte Modellierung des Angebots- und Nachfrageverhaltens im Agrarsektor. Eine empirische Anwendung setzt daher eine angemessene ökonomische Theorie sowie fortgeschrittene quantitative Methoden voraus. Alle neun Aufsätze dieser Dissertation lassen sich in diese Themengebiete einordnen. Zunächst werden die Nachfrage nach Bananen und die Folgen der EU Bananenmarktordnung für deutsche Konsument...

  2. Charakterisierung von Mutanten im Lösungsmittelstoffwechsel von Clostridium acetobutylicum

    OpenAIRE

    Hönicke, Daniel

    2015-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden insgesamt neun durch ClosTron-basierte Mutagenese erhaltene Insertionsmutanten von C. acetobutylicum ATCC 824 einer umfangreichen Charakterisierung unterzogen. Für alle im Batch-Fermentationsmaßstab und/oder in kontinuierlicher Kultur fermentierten Stämme erfolgte eine globale Analyse des Transkriptoms unter Verwendung der DNA-Microarray-Technologie. Für eine Analyse des Acetat- und Aceton-Stoffwechsels wurden Stämme mit einer inaktivierten Phosphotransacetyl...

  3. Labeling-Techniken und Oberflächenfunktionalitäten von Automobillacken

    OpenAIRE

    Kramer, Dagmar

    2016-01-01

    Durch Nutzung diverser Analysetechniken wurde der Einfluss der Einbrennbedingungen auf die Vernetzungsreaktion und die Oberflächenbeschaffenheit eines epoxid-basierten, isocyanat-vernetzten kathodischen Elektrotauchlacks (KTL) aufgezeigt. Wenn der abgeschiedene KTL-Nassfilm in einem geschlossenen Behältnis eingebrannt wird, setzt die Vernetzungsreaktion aufgrund der langsameren Aufheizrate verspätet ein. Außerdem stellen sich während des Trocknungsvorgangs Verteilungsgleichgewichte ein, so da...

  4. Nutzung und Akzeptanz von Electronic Commerce : E-Commerce und die Bürger

    OpenAIRE

    Schenk, Michael; Wolf, Malthe

    2000-01-01

    Marktprognosen bescheinigen dem elektronischen Handel eine große Zukunft. Business-Transaktionen verändern sich rapide unter dem Einfluss elektronischer Kommunikationstechnologien. Wenngleich auch erwartet wird, dass sich Business-to-Consumer E-Commerce weltweit als erfolgreicher Vertriebs- und Kommunikationskanal etablieren wird, stößt E-Commerce derzeit noch nicht auf die erhoffte Akzeptanz in breiten Konsumentenschichten. Dies hängt nicht zuletzt mit der Verbreitung des Internet zusammen, ...

  5. The Von Kármán constant retrieved from CASES-97 dataset using a variational method

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Y. Zhang

    2008-12-01

    Full Text Available A variational method is developed to retrieve the von Kármán constant κ from the CASES-97 dataset, collected near Wichita, Kansas, the United States from 6 April to 24 May 1997. In the variational method, a cost function is defined to measure the difference between observed and computed gradients of wind speed, air temperature and specific humidity. An optimal estimated von Kármán constant is obtained by minimizing the cost function through adjusting values of the von Kármán constant. Under neutral stratification, the variational analysis confirms the conventional value of κ (=0.40. For non-neutral stratification, however, κ varies with stability. The computational results show that the κ decreases monotonously from stable to unstable stratification. The variational calculated mean value of the von Kármán constant is 0.383~0.390 when the atmospheric stratification is taken into consideration. Relations between κ and surface momentum and heat flux are also examined.

  6. Tragverhalten von Verbunddübeln unter Zugbelastung

    OpenAIRE

    Appl, Jörg-Jochen

    2009-01-01

    Im Bauwesen werden in zunehmendem Maße Dübel zur Einleitung von Lasten in den erhärteten Beton eingesetzt. Vor allem Befestigungssysteme auf der Grundlage chemischer Mörtel werden vermehrt verwendet. Allerdings fehlte bisher ein genügend genaues Berechnungsmodell zur Bemessung von beliebigen Befestigungen mit Verbunddübeln für unterschiedliche Verankerungstiefen und für verschiedene Verbundfestigkeiten. In der vorliegenden Arbeit wurde das Tragverhalten von Verbundübeln unter Zugbelastung...

  7. A von Bertalanffy growth model with a seasonally varying coefficient

    Science.gov (United States)

    Cloern, James E.; Nichols, Frederic H.

    1978-01-01

    The von Bertalanffy model of body growth is inappropriate for organisms whose growth is restricted to a seasonal period because it assumes that growth rate is invariant with time. Incorporation of a time-varying coefficient significantly improves the capability of the von Bertalanffy equation to describe changing body size of both the bivalve mollusc Macoma balthicain San Francisco Bay and the flathead sole, Hippoglossoides elassodon, in Washington state. This simple modification of the von Bertalanffy model should offer improved predictions of body growth for a variety of other aquatic animals.

  8. Abenteuer Alexander-von-Humboldt-Bibliographie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Suckow

    2002-04-01

    Full Text Available Article in German; Abstracts in English and German.The two attempts (1860 and 1872 to compile a bibliography of all works of Alexander von Humboldt have to be regarded as failures. Due to Humboldt’s scientific methods, the contemporary popularity of his writings, and the conditions of book publishing and selling, it has been difficult to achieve an overview of his œuvre. Thus each attempt to write a reliable or at least partially complete bibliography of Humboldt’s works constituted an adventure. Horst Fiedler and Ulrike Leitner have mastered this undertaking. As a result of their efforts over more than two decades, a bibliography of those works by Humboldt which were published in book form appeared in the year 2000.

  9. Johann von Lamont: A Pioneer in Geomagnetism

    Science.gov (United States)

    Soffel, Heinrich

    2006-06-01

    The 200th birthday of John Lamont (1805-1879, Figure 1), a pioneer in the study of geomagnetism, was marked on 13 December 2005. Lamont founded the Munich Geomagnetic Observatory in 1840 and was a member of the group of scientists including Carl Friedrich Gauss, Alexander von Humboldt, Eduard Sabine, Jonas Angstrøm, Humphret Lloyd, Adolf Kupffer, Karl Kreil, and Adolphe Quetelet who composed the Göttingen Magnetic Union. They organized an international network of geomagnetic observatories [Barraclough et al., 1992]. The present knowledge of the geomagnetic field and its secular variation is largely based on the data collected by the global network of geomagnetic observatories during the last 170 years. Lamont's talents and his dedication and enthusiasm for discovery are reflected in the depth and scope of his contributions to a broad variety of natural sciences such as astronomy, meteorology, geomagnetism, and geodesy. However, this article just touches on his merits in geomagnetism.

  10. Bertha von Suttner 1843-1914

    OpenAIRE

    Hoock-Demarle, Marie-Claire; Hessel, Stéphane

    2016-01-01

    Née dans « le monde d'hier » cher à son compatriote Stefan Zweig, morte le 21 juin 1914 à la veille du déclenchement d’une guerre qu’elle appelle Weltkrieg, Bertha von Suttner témoigne d’un parcours hors du commun dans un moment crucial où s’amorcent les conflits générés par les militarismes et les nationalismes menant inexorablement à la catastrophe. Arpenteuse d’Europe, voyageuse du Nouveau Monde, elle voit dans « l’américanisation du monde » une raison de construire dans la paix et la coop...

  11. Modernisation of ventilation systems; Modernisierung von Lueftungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, W. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Thermodynamik und Technische Gebaeudeausruestung

    1997-12-31

    When redeveloping buildings it is common to use window constructions with air-tight rabbets which obviate the inflow of fresh air almost entirely. This leads to the well-known structural-physics and hygienic consequences. As an added effect, the distinctly enhanced thermal insulation results in changes in dynamic heat loss. The paper focuses on the issues of how to safeguard the inflow of fresh air, and the heating capacity of radiators. (MSK) [Deutsch] Da die bei Gebaeudesanierungen eingesetzten fugendichten Fensterkonstruktionen die Nachstroemmoeglichkeiten fuer die Zuluft fast ganz unterbinden, fuehrt das zu den bekannten bauphysikalischen und hygienischen Konsequenzen. Dazu kommen veraenderte dynamische Waermverlustverhaeltnisse aufgrund der deutlich verbesserten Waermedaemmung. Im Folgenden wird schwerpunktmaessig auf die Probleme Zuluftsicherung und Waermeleistung von Heizkoerpern eingegangen.

  12. VON WILLEBRAND DISEASE: DIAGNOSIS AND TREATMENT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Majda Benedik Dolničar

    2004-12-01

    Full Text Available Background. Von Willebrand disease (VWD is a most frequently inborn bleeding disorder caused by quantitative or qualitative defects of von Willebrand factor (VWF. VWF promotes platelet-vessel wall (adhesion and plateletplatelet interaction (aggregation. It is also the carrier for factor VIII (F VIII in plasma. A deficiency of VWF may results in impairment of both, primary and secondary haemostasis. Therefore, patients with VWD can have bleeding symptoms typical fot the defect in primary haemostasis (mucocutaneous haemorrhages. In severe deficiency of VWF there are also haemarthroses and haematomas typical for patients with coagulation defects. Several types and subtypes of VWD have been described. The diagnosis is based on measurements of VWF concentration and activity and F VIII activity in plasma. The tests identifying VWD subtypes are ristocetin induced platelet agglutination (RIPA, multimeric analysis of VWF and measurement of the binding of VWF to F VIII.Conclusions. Due to heterogeneity of VWF defects, the correct diagnosis of types and subtypes is sometimes difficult but is important for appropriate treatment. There are two main therapeutic options for patients with VWD: desmopressin and blood derived concentrates of F VIII/VWF. In certain cases antifibrinolytics and hormones can be suitable treatment. Desmopressin is the treatment of choice in patients with type 1 VWD. It raises endogenous F VIII and VWF and thereby corrects the intrinsic coagulation defect as well as the prolonged bleeding time (BT or closure time (CT-PFA100 in most type 1 VWD patients. In type 3 and in the majority of type 2 patients desmopressin is not effective and it is necessary to use concentrates containing F VIII and VWF. These are always effective in raising of F VIII activity, whereas the BT/CT may not be completely corrected, but the normalisation of the BT/CT is not always necessary.

  13. Control system for hot water preparing on flow rate principle. Force PT C pressure- and thermostat control system; Regler fuer die Warmwasserbereitung nach dem Durchflussprinzip. Force PT C Druck- und Thermostatregler

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jensen, M. [Redan A/S, Risskov (Denmark)

    2003-08-01

    Water heating is getting more important as the heat demand of buildings decreases while customers demand higher comfort. The heating method employed influences the cooling of district heating water, energy consumption and the energy efficiency of the district heating system in general, especially in district heating systems with low temperature and pressure ratios. [German] Aufgrund des immer geringer werdenden Heizwaermebedarfs von Gebaeuden und der gestiegenen Komfortanprueche der Kunden gewinnt die Warmwasserbereitung immer mehr an Bedeutung. Das eingesetzte Verfahren fuer die Erzeugung von Warmwasser hat dabei grossen Einfluss auf die Abkuehlung des Fernwaermewassers, den Energieverbrauch und die Energieeffizienz im gesamten Fernwaermesystem. Dies gilt sowohl fuer Nahwaermesystems mit geringeren Temperatur- und Druckverhaeltnissen. (orig.)

  14. Antigranulocyte scintigraphy of septic loosening of hip prosthesis: influence of different analyzing methods; Antigranulozytenszintigraphie bei septischer Hueft-Endoprothesen-Lockerung: Einfluss unterschiedlicher Auswertemethoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klett, R.; Steiner, D.; Puille, M.; Khalisi, A.; Bauer, R. [Giessen Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Matter, H.P.; Stuerz, H. [Giessen Univ. (Germany). Orthopaedische Klinik

    2001-06-01

    visuellen Beurteilung der Spaetaufnahme, einer visuellen sowie einer quantitativen Bewertung des Aktivitaets-Zeit-Verlaufes von Frueh- zu Spaetaufnahme verglichen. Verifiziert wurden die Ergebnisse histologisch beziehungsweise mikrobiologisch. Ergebnisse: Es lagen jeweils 14 infizierte und nichtinfizierte Hueft-Endoprothesen vor. Fuer Sensitivitaet, Spezifitaet, negativen und positiven Vorhersagewert ergaben sich bei der visuellen Auswertung der Spaetaufnahme Werte von 0,86, 0,57, 0,80 und 0,67. Bei der visuellen Beurteilung des Zeitverlaufes ergaben sich Werte von 0,86, 0,79, 0,85 und 0,80 und bei der quantitativen Beurteilung Werte von 1, 0,93, 1 und 0,93. Fuer die Interobserveruebereinstimmung ergaben sich Kappa-Koeffizienten von 0,28 {+-} 0,2 fuer die Beurteilung der Spaetaufnahme, 0,48 {+-} 0,17 fuer die visuelle Beurteilung und 1,0 {+-} 0 fuer die quantitative Beurteilung des Zeitverlaufes. Schlussfolgerung: Es ergab sich bei allen verglichenen Groessen eine deutliche Ueberlegenheit der quantitativen Auswertung gegenueber den visuellen Auswertungen. Somit sollte die Antigranulozytenszintigraphie bei der septischen Hueft-Endoprothesen-Lockerung ausschliesslich mittels quantitativer Auswertung des Aktivitaets-Zeit-Verlaufes im Vergleich zu Knochenmark beurteilt werden. (orig.)

  15. evaluation of land surface temperature parameterization ...

    African Journals Online (AJOL)

    user

    Velocity, r-dimensionless parameter, - effective distance, -Von Karma Constant,. - Roughness length due to heat transfer,. -. Roughness length due to momentum, L- Monin-Obukhov length, nd - Soil Temperature at two different depths,. Convection. Transfer Coefficient,. Humidity of the air in the equilibrium - saturated vapour ...

  16. Von Krahli Teatri lavastus pääses tippfestivalile

    Index Scriptorium Estoniae

    1999-01-01

    Von Krahli Teatri uuendatud lavastus "Eesti mängud. Pulm" esietendub festivalil Theater Der Welt Berliinis. Peeter Jalaka multimeediaetendus Eesti ajaloost ja traditsioonidest osaleb ka suveteatrite festivalil Hamburgis, seejärel antakse kuus etendust Amsterdamis

  17. La actualidad del pensamiento de Carl von Clausewitz

    National Research Council Canada - National Science Library

    Borrero Mansilla, Armando

    2003-01-01

    The article presents the validity of the thought of Carl von Clausewitz, which application, beyond the wars among national States, can be extended to the analysis of the confrontation among political...

  18. Lexikon lesbischer Frauen im Film von Daniela Sobek

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Windt

    2002-03-01

    Full Text Available Das Lexikon stellt ein neues Basiswerk über lesbische Figuren im Film dar. Neben zahlreichen Artikeln von Anbeginn der Filmgeschichte bis heute gibt es Features über bekannte Schauspielerinnen und lesbische role models.

  19. Magnus Georg von Paucker (1787-1855) / Eckhard Spring

    Index Scriptorium Estoniae

    Spring, Eckhard

    2013-01-01

    Eestis sündinud ja Tartu Ülikoolis õppinud silmapaistvast baltisaksa teadlasest ja tema lapselapsest Alexandrine Pauckerist. 23. novembril 2012 Jelgavas/Mitaus toimunud Magnus Georg von Pauckerile pühendatud teaduskonverentsist

  20. Von Krahli Teater toob Eestisse erakordse auhinna / Tiit Tuumalu

    Index Scriptorium Estoniae

    Tuumalu, Tiit, 1971-

    2004-01-01

    Bessie-auhinna puhul, millega New Yorgis pärjati Von Krahli Teatri lavastust "Luikede järv." Mõjukuselt on seda võrreldud Broadway teatriauhinna Tonyga. Lisatud lühiandmed P. Jalaka ja S. Pepeljajevi kohta