WorldWideScience

Sample records for einer hormonsubstitution auf

  1. Influence of hormone substitution therapy on postmenopausal uterus; Einfluss einer Hormonsubstitution auf den postmenopausalen Uterus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otte, A.; Ruedisueli, A.; Goetze, M.; Leibundgut, U.; Mueller-Brand, J. [Inst. fuer Nuklearmedizin, Kantonsspital, Universitaetskliniken, Basel (Switzerland); Nitzsche, E.U. [Abt. Nuklearmedizin, Radiologische Universitaetsklinik, Freiburg (Germany)

    1997-12-01

    In a 58-year-old postmenopausal woman blood flow and blood pool images of bone scintigraphy showed a focus of increased activity in the right pelvic region. Computed tomography and ultrasound exhibited no abnormalities in the abdomen; especially the uterus and ovaries were normal. Careful anamnestic evaluation revealed that the patient received a long-term peroral estrogen/gestagen replacement therapy for the prevention of osteoporosis, but did not have menstruation-like bleedings for the last twelve months of therapy. At time of admission, the patient was on day 25 of hormone replacement therapy, and the uterus wash, therefore, in a premenstrual stage. Hence, despite cessation of bleedings in postmenopausal women, one should think of hormone replacement therapy as an explanation for vascular pelvic tumors seen by the first two phases of bone scintigraphy, before further diagnostic steps are undertaken. (orig.) [Deutsch] Bei der Skelettszintigraphie einer 58jaehrigen postmenopausalen Frau erkannte man in der Perfusions- und Blood-pool-Phase einen unklaren Fokus erhoehter Aktivitaet im rechten Becken. Computertomographie und Sonographie des Abdomens, insbesondere des Uterus und der Ovarien, waren unauffaellig. Nach eingehender anamnestischer Befragung stellte sich heraus, dass die Patientin unter einer mehrjaehrigen peroralen Oestrogen-/Gestagen-Hormonsubstitutionstherapie zur Osteoporose-Prophylaxe stand, jedoch seit den letzten zwoelf Monaten der Therapie ueber keine menstruationsaehnlichen Abbruchblutungen mehr berichten konnte. Bei ihrer Zuweisung befand sich die Patientin am 25. Tag der Hormonsubstitutionstherapie und ihr Uterus somit in einem praemenstruellen Stadium. Trotz Ausbleibens der Blutung bei postmenopausalen Frauen sollte somit an die Moeglichkeit der Hormonsubstitution gedacht und danach gefragt werden, wenn in den ersten beiden Phasen der Skelettszintigraphie eine unklare, gut vaskularisierte Struktur im kleinen Becken gefunden wird, bevor weitere

  2. Die Schweiz auf dem Weg zu einer tiefgreifenden Dekarbonisierung

    OpenAIRE

    Betschart, Mario; Füssler, Jürg; Iten, Rolf; Bertschmann, Damaris; Thalmann, Philippe; Vielle, Marc

    2015-01-01

    Die Schweiz kann ihre CO2-Emissionen aus dem Energieverbrauch bis zum Jahr 2050 um 4 Tonnen pro Einwohner reduzieren und damit die Vorgaben des international angestrebten Ziels einer globalen Klimaerwärmung von 2°C einhalten. Eine detaillierte Analyse mit ver-schiedenen Szenarien im Rahmen des Deep Decarbonization Pathways Projects konnte auf-zeigen, dass die damit verbundenen Kosten für die Wirtschaft verkraftbar sind.

  3. Entwicklung einer umweltgerechten Erdbestattungspraxis im Hinblick auf die Folgewirkungen auf Böden, Grundwasser und Atmosphäre

    OpenAIRE

    Zimmermann, Iris

    2012-01-01

    Im Rahmen des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Forschungsprojektes „Entwicklung einer umweltgerechten Erdbestattungspraxis im Hinblick auf die Folgewirkungen auf Böden, Grundwasser und Atmosphäre“ wurden deutschlandweit 19 Friedhöfe untersucht. Auf den Friedhöfen wurden Bohrstockkartierungen vorgenommen, Leitprofile angelegt und Monitoringstationen installiert. Zusätzlich wurden auf einem Ackerstandort künstliche Gräber angelegt, in denen ein Monitoring von Matrixpotentiale...

  4. Synthese von analogen Filtern auf einer rekonfigurierbaren Hardware-Architektur mittels eines Genetischen Algorithmus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. Trendelenburg

    2008-05-01

    Full Text Available Rekonfigurierbare Analog-Arrays (FPAAs sind der Versuch, die Vorteile der aus der digitalen Welt bekannten FPGAs (Flexibilität, Entwurfsgeschwindigkeit auch für analoge Anwendungen verfügbar zu machen. Aufgrund der Vielfalt der analogen Schaltungstechnik ist die Abbildung von vorgegebenen Schaltungskonzepten auf eine FPAA-Architektur nicht immer einfach lösbar.

    Diese Arbeit stellt einen neuen Ansatz für die Synthese von Filtern auf einer FPAA-Architektur für zeitkontinuierliche Analogfilter mittels eines Genetischen Algorithmus (GA vor. Anhand eines Matlab-Modells des FPAA, das eine gute übereinstimmung mit Simulationen des FPAA auf Transistorebene aufweist, wurde gezeigt, dass eine große Vielzahl verschiedener Filterstrukturen auf dieser Architektur dargestellt werden kann. Daraufhin wurde ein Genetischer Algorithmus entwickelt, der es erlaubt, aus einer gegebenen Filterspezifikation Konfigurationsdatensätze zu synthetisieren, die den gewünschten Filter auf die FPAA-Architektur abbilden.

  5. Experimentelle Nebenschilddrüsentransplantation : Untersuchungen zur Wirksamkeit einer temporären Immunsuppression auf die Transplantatfunktion

    OpenAIRE

    Begrich, Daniel

    2005-01-01

    Erkrankungen der Nebenschilddrüsen stellen sich pathophysiologisch als Hyper- oder Hypoparathyreoidismus dar. Beim Hypoparathyreoidismus, der auf einer Nebenschilddrüsenunterfunktion basiert, wird zu wenig oder kein Parathormon gebildet. Infolgedessen kommt es pathophysiologisch zu einer Hypokalzämie und Hyperphosphatämie. Das Blut ist übersäuert, und die Betroffenen leiden unter Tetanie mit Stimmritzenkrampf und Pfötchenstellung aufgrund einer erhöhten neuromuskulären Erregbarkeit der Skelet...

  6. Effekte unterschiedlicher Konzentrationen einer kalziumhaltigen Salzhydratschmelze auf das erosive Potential säurehaltiger Getränke

    OpenAIRE

    Monova, Asya

    2011-01-01

    Das Phänomen „dentale Erosionen an Zahnhartsubstanz“ als Folge des erhöhten Konsums von sauren Getränken stand im Mittelpunkt der vorliegenden in-vitro Studie. Das Ziel war, den remineralisierenden Einfluss einer neuartigen calciumhaltigen Salzhydratschmelze auf das erosive Potential handelsüblicher säurehaltigen Getränke wie Coca Cola, Orangensaft, Eistee u. a. zu untersuchen. Unterschiedliche Konzentrationen dieser calciumreichen Salzhydratschmelze (SHS) wurden den Testgetränken in Pulverfo...

  7. Well prepared for the future - steel today, aluminium tomorrow; Verarbeitung von Stahl und Aluminium auf einer Anlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, G. [Schuler Automation GmbH und Co. KG (Germany)

    2000-08-01

    Schuler Automation GmbH and Co. KG is underlining its claim to be the world's leading system supplier of automated stamping plants: for the first time, the company is supplying a complete blanking line to Shanghai Volkswagen in China. The system, which is equipped with a mechanical 630-tonne press, meets the high demands for the manufacture of automobile body parts with all its components. With aluminum constantly gaining significance in the automobile industry, all system components have been prepared to handle aluminum as well as steel coils in future. Therefore the blanking line for Shanghai VW is fitted with a washing machine which can be raised by a lifting table, as well as fully automatic cassette change in the straightener. The stacking system has been fitted with devices for the assembly of additional vacuum belts to transport and release aluminum blanks. The option of working steel and aluminum on one single plant is one of the outstanding features offered by Schuler-Automation, giving their clients a high degree of flexibility. (orig.) [German] Die Schuler Automation GmbH and Co. KG liefert erstmals eine komplette Schnittlinie an Shanghai Volkswagen nach China. Ein herausragendes Merkmal der neuen Fertigungseinrichtung ist die Moeglichkeit der Verarbeitung von Stahl und Aluminium auf einer Anlage, wodurch ein hohes Mass an Flexibilitaet fuer den Kunden gewaehrleistet ist. Ein weiteres technisches Highlight ist die Visualisierung auf der Basis von WinCC in einer besonders bedienungsfreundlichen grafischen Oberflaeche. (orig.)

  8. Konzeption und Evaluation eines Laufbandtests zur Ableitung einer Trainingsempfehlung auf absolut maximalem Fettverbrennungs-Niveau

    OpenAIRE

    Zwingenberger, Stefan

    2009-01-01

    Hintergrund: Ein Training bei absolut maximalem Fettumsatz ist interessant für Patienten, gesundheitsorientierte Freizeitsportler und leistungsorientierte Sportler. Der klassische Laktat-Laufband-Stufentest erlaubt keine direkten Schlüsse auf den Fettumsatz. Methoden: Es wurde ein modifizierter ergospirometrischer Laufband-Stufentest entwickelt, der eine 30 minütige Einlaufphase bei sehr geringer Intensität besitzt. In der darauf folgenden Auswertungsphase wurde alle 3 min die Geschwindigkei...

  9. Quantenphysik und Kommunikationswissenschaft auf dem Weg zu einer allgemeinen Theorie der Kommunikation

    CERN Document Server

    Hamberger, Erich

    2015-01-01

    Der Quantenphysiker Herbert Pietschmann beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Phänomen Kommunikation. Der Kommunikationswissenschaftler Erich Hamberger setzt sich seit langem mit der Frage der Adaptierung erkenntnistheoretischer Einsichten der Quantentheorie für die Geistes- und Biowissenschaften auseinander. 2003 begegnen sich die beiden - und staunen über die „verschränkten Erkenntnisinteressen“. 2006 bestreiten sie eine erste gemeinsame universitäre Lehrveranstaltung. 2011 folgt Das Phänomen Kommunikation transdisziplinär betrachtet. Aus ihrer Zusammenarbeit ist dieses Buch entstanden. Naturwissenschaft arbeitet auf der Grundlage des mechanistischen Denkrahmens. Die bisher einzige Ausnahme ist die Quantenphysik. Weder Leben noch Kommunikation ist mittels des mechanistischen Denkrahmens zu verstehen. Auch der Denkrahmen der Quantenphysik reicht dazu nicht aus. Der Bedarf nach adäquatem Denken im Bereich der Kommunikation kann durch quantenphysikalisches Denken NICHT befriedigt werden, jedoc...

  10. The effects of ozonation of soil on natural soil organic matter; Ueber die Auswirkungen einer Ozonbehandlung von Boden auf die natuerliche organische Bodenmatrix

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kautt, C.C.

    1997-12-01

    The effect of soil ozonation of natural soil organic matter and on the composition of the water extractable part was investigated by means of non-specific chemical and biological methods of measurement and by analysing the different species using GC/MS, HPLC and IC. More than 130 different organic substances could be identified in the aqueous extract, which comprised 10-70% of the dissolved organic carbon. Major products were carbonyls, short chain dicarboxylic acids, benzene polycarboxylic acids and, as final products, oxalic and formic acid. During ozonation about 1% of the original total organic carbon was taken out as volatile carbonyls via the exhaust gas. Low ozone doses mobilized soil organic matter to a large extent and decreased pH down to a value as low as 3. Longer ozonation resulted in a significant decrease of dissolved organic carbon, due to mineralization of up to 90% of the original organic carbon, and an increase in pH. The mineralization of organic nitrogen lead mainly to the formation of ammonia, but was significantly slower than the mineralization of organic carbon, resulting in an accumulation of nitrogenious organic substances in the aqueous extract. Soil acidification and oxidative destruction of the complexing high molecular weight organic substances increased the mobilisation of heavy metals into the aqueous phase. Some heavy metal species were completely mobilised into the aqueous extract. Ozonation up to a consumption of 40 g per kg of soil did not show a significant reduction in colony forming units. Total number of colony forming units in the ozonated soil decreased by a maximum of two orders of magnitude. Ozonated soil as well as the aqueous extract showed a better biodegradability. However, toxic intermediates might be produced at low ozone doses, as was indicated by the bioluminescence inhibition test of photobacterium phosphoreum. (orig.) [Deutsch] Die Auswirkungen einer Ozonbehandlung von Boden auf die natuerliche organische

  11. Influencing parameters of water and methanol transport in a big direct methanol fuel cell; Einflussgroessen auf den Wasser- und Methanoltransport einer groesseren Direkt-Methanol Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, Morten

    2008-07-01

    . There was no effect of cathode water on the cell voltage. However, the influence of different catalysts could be clearly identified and is a major influencing factor of MEA performance. The stability of the cell voltage, on the other hand, is strongly dependent on the flow distribution structure. For example, with a single meander operation at the low air volume flows required for water autonomy is possible. Methanol permeation can be influenced and minimized via the methanol concentration on the anode as a function of current density. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wurden die Einflussgroessen auf den Wasser- und Methanoltransport einer groesseren Direkt-Methanol Brennstoffzelle (Pel > 1 kW) untersucht. Hintergrund ist ein angestrebter wasserautarker Betrieb eines Direkt-Methanol Brennstoffzellensystems. Da bei der elektrochemischen Reaktion auf der Anode Wasser verbraucht wird und auf der Kathode dabei mehr Wasser entsteht, muss diese Differenz ueber die Luft ausgetragen werden. Alles weiter auf der Kathode anfallende Wasser muss kondensiert und der Anode zurueckgefuehrt werden. Mit zunehmender Umgebungstemperatur muss dabei der Luftvolumenstrom reduziert werden, da ansonsten mehr Wasser als erlaubt ausgetragen wuerde. Des Weiteren fuehren niedrigere Luftvolumenstroeme auf der Kathode zu einer instabilen Zellspannung, was auch einem uebermaessigen Anfall von Wasser zugeschrieben wird. Es ist daher von der Seite der Systemtechnik gewollt, die Menge des auf der Kathode anfallenden Wassers zu reduzieren. Es zeigte sich, dass die Wasserpermeation durch die Membran-Elektroden-Einheit (MEA) bei den fuer das Erreichen der Wasserautarkie notwendigen geringen Luftvolumenstroemen vorrangig von der Aufnahmekapazitaet und der Verweilzeit der Luft ueber der Kathode abhaengig ist und weniger von der Art des auf der Kathode verwendeten Materials. Die Wasserpermeation kommt bei einem Ausgleich des Konzentrationsgradienten zum Stillstand. Neben der Wasserpermeation kommt

  12. Impacts of energy crop cultivation on nature and landscape. Development and application of an evaluation method; Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf Natur und Landschaft. Entwicklung und Anwendung einer Bewertungsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiehe, Julia

    2011-08-15

    For long-term planning, knowledge about the interrelationship of effects of the cultivation method and the sensitivity of ecological balance is essential. Hence, the objective of this thesis is the development of a method for the evaluation of the impacts of bioenergy crop production for biogas use on the natural environment. The developed method is in alignment with existing methods. It is also in alignment with those methods used within the practice of landscape planning, so that the method as well as the derived conclusions can be implemented into landscape planning practice in the future. The evaluation method has been applied in the three model regions Hildesheim, Soltau-Fallingbostel and Emsland. These test areas represent different physical regions in Lower Saxony and typical agricultural production conditions. On the basis of these results, general statements on the impact of bioenergy crop production on the ecological balance of the area can be made. [German] Grundlage fuer eine vorausschauende Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien ist die Kenntnis der Zusammenhaenge der Wirkung des Energiepflanzenanbaus und der Empfindlichkeit des Naturhaushaltes. Ziel der Arbeit ist daher die Erarbeitung einer Methode zur umfassenden Bewertung dieser Auswirkungen auf den Naturhaushalt. Die Methode orientiert sich an bereits bestehenden und in der Praxis der Landschaftsplanung angewendeten Bewertungsmethoden, so dass sie ebenso wie die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zukuenftig Eingang in die Planungspraxis finden kann. Die Bewertungsmethode wird in den drei Modellregionen Hildesheim, Soltau-Fallingbostel und Emsland angewendet, mit denen die verschiedenen Naturraeume und fuer Niedersachsen typischen landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen abgebildet werden. Auf Grundlage dieser Ergebnisse koennen dann allgemeine Aussagen zu den Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf den Naturhaushalt gemacht werden.

  13. Investigations of used hydraulic oils derived from rapeseed oil from a long-term practice test; Untersuchungen an gebrauchten Hydraulikoelen auf Rapsoelbasis aus einer Langzeit-Praxisstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vosmann, K. [Bundesanstalt fuer Getreide-, Kartoffel- und Fettforschung, Muenster (Germany). Inst. fuer Chemie und Physik der Fette; Sandner, B. [Bundesanstalt fuer Getreide-, Kartoffel- und Fettforschung, Muenster (Germany). Inst. fuer Chemie und Physik der Fette; Spilker, M. [Fuchs Mineraloelwerke GmbH, Mannheim (Germany); Ihrig, H. [Fuchs Mineraloelwerke GmbH, Mannheim (Germany)

    1995-12-31

    Because of their excellent biodegradation and their low water pollution potential hydraulic oils derived from plant oils are suitable to replace the dominantly used hydraulic oils derived from mineral oil. In a long-term practice test a rapeseed based hydraulic oil (Plantohyd 40 N, Fuchs Mineraloelwerke GmbH) was tested for a period of 30 months in a sheet steel press. During the operating time (>7000 h) samples were taken in non-regular intervals. As a measure for oil aging, the acid value and the viscosity at 40 C were determined. Polymerisation has led to an increase of viscosity; the portion of the resulting dimeric and oligomeric triglycerides was determined by GPC. A determination of the oxidative stability by means of Rancimat apparatus only makes sense when applied for samples with short operating times (<1000 h) because of the short induction period. GPC also showed an increase of free fatty acids and other low molecular weight compounds. The polar compounds (including the non-polar dimeric triglycerides) were isolated. The structure determination of the resulting dimeric fatty acids and low molecular weight products remains to be done. (orig.) [Deutsch] Wegen ihrer ausgezeichneten biologischen Abbaubarkeit und des niedrigen Wasserverschmutzungspotentials sind Hydraulikoele aus Pflanzenoelen geeignet, die vorwiegend verwendeten Hydraulikoele auf Mineraloelbasis zu ersetzen. In einer Langzeit-Praxisstudie wurde ein Hydraulikoel auf Rapsoelbasis ueber einen Zeitraum von 30 Monaten in einer Stahlblechpresse verwendet. Waehrend der ca. 7000 Betriebsstunden wurden in unregelmaessigen Abstaenden dem Oel Proben entnommen. Als Mass fuer den Grad der Oelalterung wurden die Neutralisationszahl und Viskositaet bei 40 C bestimmt. Der Viskositaetsanstieg ist im wesentlichen auf Polymerisationsvorgaenge zurueckzufuehren; daher wurde der Anteil an dimeren und oligomeren Triglyceriden im Oel mittels Gel-Permeationschromatogrpahie (GPC) ermittelt. Eine Untersuchung der

  14. Auf dem Weg zu einer wissenssoziologischen Architektursoziologie? Rezension zu Silke Steets (2015: Der sinnhafte Aufbau der gebauten Welt. Berlin: Suhrkamp.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna-Lisa Müller

    2016-05-01

    Full Text Available Silke Steets zielt mit ihrem Buch Der sinnhafte Aufbau der gebauten Weltauf eine Untersuchung der „Rolle von Dingen und Gebäuden für die gesellschaftlicheKonstruktion von Wirklichkeit“ (58 und damit auf eine systematischeAnalyse, wie Wissen und Materialität in Gesellschaften zusammenhängen.Nicht zuletzt geht es ihr dabei auch darum, die seit einiger Zeitvor allem im deutschsprachigen Raum vorliegenden Versuche, eine neueArchitektursoziologie zu formulieren, aufzuarbeiten, zu kontextualisierenund wissenssoziologisch zu fassen.

  15. Körpersprache und Tanztherapie in der Psychiatrie : Untersuchungen zur Körpersprache, ihrer Aussagekraft und ihrer Auswirkung auf die Motorik und die Befindlichkeit im Rahmen einer dargestellten Tanztherapie bei Rehabilitanden ...

    OpenAIRE

    Rummel, Stefanie

    2003-01-01

    In der Tagesklinik der Sozialpsychiatrie der Uniklinik Frankfurt am Main wurde eine auf die Körpersprache bezogene Tanztherapie über zehn Wochen angeboten. 31 Probanden nahmen an der Studie teil. Das Alter und das Geschlecht aller Probanden, sowie die Diagnosen der Patienten waren vergleichbar. 18 von 23 Patienten waren an einer Schizophrenie erkrankt, die zur Zeit der Untersuchung nicht produktiv war. Das Durchschnittsalter der Probanden lag bei 26,03 + / - 7,42 Jahren. 16 Frauen und 15 Männ...

  16. Hat die Ejakulation in Medium einen Effekt auf die Schwangerschaftsrate bei der Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion bei Patienten mit schwerer Oligoasthenoteratozoospermie? Ergebnisse einer retrospektiven Analyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zollner K-P

    2002-01-01

    Full Text Available Durch die Gewinnung einer Samenprobe in Medium erhöht sich der Anteil der antikörperfreien Spermatozoen in Samenproben mit antikörperbehafteten Spermien und erhöht somit die Fertilisationsrate in vitro. Das Ziel dieser Studie war es zu untersuchen, ob sich dieser Verdünnungseffekt auch günstig auf Ejakulate mit einem Oligoasthenoterato-zoospermie (OAT-Syndrom auswirkt, in denen oft eine große Anzahl an Bakterien und Zelldetritus den Spermien anhaftet. Die Zugabe von Medium vor der Verflüssigung könnte das Anhaften von Bakterien und Detritus an der Spermienoberfläche verhindern und somit zu besseren Befruchtungschancen führen. 173 Patienten, die in einem Probespermiogramm oder einem früheren IVF-Zyklus ein schweres OAT-Syndrom zeigten, wurden in diese retrospektive Studie eingeschlossen. Alle Patienten durchliefen 1997 und 1998 das ICSI-ET (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion und Embryotransfer Programm an der Universität Würzburg. 118 Patienten gewannen ihre Samenprobe in leere, sterile Gefäße (Gruppe A und 55 Patienten ejakulierten in 20 ml Hepes gepuffertes Ham's F-10-Medium, das mit 10 % HSA (humanes Serumalbumin versetzt war (Gruppe B. Das Alter der Patientinnen und der Ehemänner, die Ejakulatparameter und die Anzahl der transferierten Embryonen war in beiden Gruppen vergleichbar. Alle Ejakulate wurden gemäß WHO-Kriterien klassifiziert. Nach Gewinnung der Samenprobe in Medium wurde das Ejakulat der Gruppe B für 30 min inkubiert, anschließend zentrifugiert und mit einer Swim-up-Technik aufbereitet. Die Ejakulate der Gruppe A wurden ebenfalls mit einer Swim-up-Technik präpariert. Bei den 173 ICSI-Zyklen konnten durchschnittlich 9,3 Eizellen gewonnen werden. Die mediane Fertilisationsrate (FR lag bei 83,3 % und unterschied sich in den Gruppen A (FR = 87,5 % und B (FR = 77,8 % nicht signifikant. Es wurden im Mittel 2,7 Embryonen transferiert. 27 von 118 Patientinnen der Gruppe A konzipierten, was zu einer klinischen

  17. Effects of low dosage Co-60 irradiation in the course of aseptic arthritis of the knee joint of rabbits; Effekte einer niedrig dosierten Co-60-Bestrahlung auf den Verlauf einer aseptischen Arthritis am Kniegelenk des Kaninchens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, U.; Koch, F.; Ludewig, E. [Univ. Leipzig (Germany). Veterinaermedizinische Fakultaet; Kamprad, F.; Melzer, R.; Hildebrandt, G. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie

    1998-12-01

    significance. Conclusion: The experiments provide evidence for an antiphlogistic effect of irradiation with 5 times 1.0 Gy in vivo. They support the clinical observations of the efficacy of anti-inflammatory radiotherapy. (orig.) [Deutsch] Ziel: Zahlreiche klinisch-empirische Erhebungen zeigten die Effektivitaet niedriger Strahlendosen in der Therapie schmerzhafter entzuendlich-degenerativer Gelenkerkrankungen. Experimentelle Untersuchungen liegen jedoch kaum vor. Wir untersuchten die Effekte einer lokalen fraktionierten Co-60-Bestrahlung mit 5mal, 1,0 Gy auf eine artifizielle aseptische Arthritis am Kniegelenk des Kaninchens. Material und Methoden: Es wurden drei Einzelversuche (EV) mit jeweils zehn Kaninchen (fuenf Versuchs- und fuenf Kontrolltiere) durchgefuehrt (Versuchsdauer: EV1: 18 Tage; EV2: Sechs Tage; EV3: 29 Tage). Die Induktion der aseptischen Arthritis erfolgte am Tag 0 durch intraartikulaere Injektion von 0,5 ml einer 3%igen Papainloesung (30 000 USP/mg) in das rechte Kniegelenk. Die taeglich fraktionierte lokale Bestrahlung des arthritischen Gelenks mit 5mal, 1,0 Gy wurde an den Tagen 1 bis 5 waehrend einer Kurznarkose durchgefuehrt. Die Kontrollgruppen wurden in analoger Technik an den Tagen 1 bis 5 scheinbestrahlt. Der Verlauf der Arthritis in den Versuchs- und Kontrollgruppen wurde anhand klinischer, laborchemischer und morphometrischer Parameter charakterisiert. Die klinische Untersuchung erfolgte taeglich, die Punktion der Kniegelenke in EV1 wiederholt, in EV2 und EV3 am letzten Versuchstag. Jeweils am Versuchsende wurden die Kniegelenke zur histologischen Analyse nach erfolgter Euthanasie entnommen. Ergebnisse: Die intraartikulaere Injektion von Papain fuehrte bei allen Tieren zu einer perakuten entzuendlichen Reaktion, welche nach einer Woche in die chronische Phase ueberging und sich ueber mehrere Wochen kontinuierlich zurueckbildete. Die lokal bestrahlten Versuchstiere zeigten klinisch eine signifikant schnellere Rueckbildung der entzuendlichen

  18. Effects of ferric hydroxid sludge dosage on sludge treatment/-disposal. Final report; Einfluesse einer Eisenschlammzugabe auf die Klaerschlammbehandlung/-entsorgung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dammann, E.; Benzinger, S.

    1997-12-01

    A pilot plant consisting of two gravity thickeners, two sludge digesters and sludge dewatering by laboratory-frame filter press was operated on two different sewage water treatment plants. Ferric hydroxide sludge (FS) was treated together as with surplus sludge from enhanced biological removal of phosphorus (SS{sub EBPR}) as together with a mixture of primary and surplus sludge including precipitation sludge (PS+SS). One sludge treatment system was dosed with FS, the other serving as control unit operated without FS. In combined thickening in view of filterable solids, COD and P the quality of supernatant improved in most cases as well as the dried solid matter of the thickened sludge increased. In thickening of SS{sub EBPR} 45-70% P was refixed more than in the control system. Scum caused by hydrogen sulphide could be avoided in particular cases. There were no negative influences on the process of combined digestion with SS{sub EBPR} observed as well as with PS+SS. The degradation of organic solid matter was increased by FS-dosage>30 g Fe/kg TR{sub RS}. If present SS{sub EBPR}, hydrogen sulphide was reduced significantly; the content of methane in digester gas increased. Re-dissolved poly-P was refixed nearly completely. Sludge dewatering process was not influenced by FS, independent of the kind of post sludge conditioning. Nor was the sludge disposal restricted by FS. P-feedback from combined thickening, digestion and dewatering of SS{sub EBPR} decreased in comparison to the control unit with 16,8% (in relation to P{sub tot} influent) to 11,2 resp. 1,4% depending on the dosage of FS. (orig.) [Deutsch] Eine halbtechnische Versuchsanlage mit Schwerkrafteindickern, Faulbehaeltern und Entwaesserung mit einer Labor-Rahmenfilterpresse wurde auf zwei kommunalen Klaeranlagen betrieben. Eisenhydroxidschlamm (ES) wurde zum einen mit Ueberschussschlamm aus der erhoehten biologischen P-Elimination (UeSS{sub BIO-P}) und zum anderen mit einem Gemisch aus Primaer- und

  19. Effekt einer ad libitum verzehrten fettreduzierten Kost, reich an Obst, Gemüse und Milchprodukten auf den Blutdruck bei Borderline-Hypertonikern

    Science.gov (United States)

    Möseneder, Jutta M.

    2002-01-01

    In der randomisierten, multizentrischen DASH-Studie (Dietary Approaches to Stop Hy-pertension), die unter kontrollierten Bedingungen stattfand, führte eine fettreduzierte Mischkost, reich an Obst, Gemüse und Milchprodukten, bei Borderline-Hypertonikern zu einer signifikanten Blutdrucksenkung. Während der Studienphase wurden Körpermasse, Natrium-Aufnahme sowie Alkoholzufuhr aufgrund der bekannten Einflussnahme auf den Blutdruck konstant gehalten. In der eigenen Pilot-Studie sollte untersucht werden, ob das Ergebnis der DASH-Studie (i) mit deutschen Hypertonikern und (ii) unter habituellen Ernährungs- und Lebensbedingungen mit regelmäßig durchgeführter Ernährungsberatung und ad libitum Verzehr anstelle des streng kontrollierten Studienansatzes bestätigt werden kann. Eine Konstanz der Körpermasse, der Natrium-Urinausscheidung (unter diesem Studienansatz valider als die Aufnahme) und des Alkoholkonsums wurde vorausgesetzt. Die Studienpopulation setzte sich aus 53 übergewichtigen Probanden mit einer nicht medikamentös therapierten Borderline-Hypertonie und ohne Stoffwechselerkrankungen zusammen. Die Studienteilnehmer wurden randomisiert entweder der Idealgruppe mit einer fettarmen Kost reich an Milchprodukten, Obst und Gemüse (ähnlich der DASH-Idealgruppe) oder der Kontrollgruppe mit habitueller Ernährungsweise zugeteilt. Über einen Zeitraum von fünf Wochen wurde den Probanden etwa 50% ihres täglichen Lebensmittelbedarfes entsprechend ihrer Gruppenzugehörigkeit kostenfrei zur Verfügung gestellt. Gelegenheitsblutdruckmessungen und 24h-Blutdruckmessungen, Ernährungs- und Aktivitätsprotokolle, Blut- und Urinproben sowie anthropometrische Messungen wurden vor, während und fünf Wochen nach der Interventionsphase durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Idealgruppe keine signifikante Blutdrucksenkung beobachtet werden konnte. Dies lässt sich durch die Tatsache erklären, dass die Lebens-mittel- und Nährstoffaufnahme der deutschen

  20. Alternatives to the EEG levy. Possible effects of a reform of the energy transition financing on the industry; Alternativen zur EEG-Umlage. Moegliche Auswirkungen einer Reform der Energiewende-Finanzierung auf die Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheyhing, Joerg [ECG Energie Consulting GmbH, Kehl (Germany)

    2017-07-15

    Although it has been adjusted six times since the year 2000, it has not yet been possible to manage the unrestricted growth of the EEG levy. In the 2017 election year, it becomes therefore ever more obvious that an alternative way to finance the energy transition is high on the political agenda. This would lead to significant changes for energy-intensive companies, regardless of whether they have benefited from a release from the levy or not. At the same time, the alternatives currently discussed have quite different effects on the industrial companies concerned and thereby the industry location Germany. [German] Obwohl seit dem Jahr 2000 inzwischen sechsmal angepasst, ist es bisher nicht gelungen, den ungebremsten Anstieg der EEG-Umlage in den Griff zu bekommen. Im Wahljahr 2017 wird deshalb immer offensichtlicher, dass ein alternativer Weg zur Finanzierung der Energiewende weit oben auf der politischen Tagesordnung steht. Damit kaemen auf die energieintensiven Unternehmen signifikante Veraenderungen zu, und zwar unabhaengig davon, ob sie bisher von einer Befreiung von der Umlage profitiert haben oder nicht. Dabei haben die derzeit diskutierten Alternativen durchaus unterschiedliche Auswirkungen auf die betroffenen Industrieunternehmen und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland.

  1. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    2003-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  2. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    1911-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  3. Development and simulation of a hydrogen production plant on a solar power tower; Entwicklung und Simulation einer Wasserstofferzeugungsanlage auf einem Solarturm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saeck, Jan-Peter

    2012-08-29

    The purpose of the present project was to develop and qualify a test plant for thermochemical hydrogen production on a solar power tower and to create and validate a systems and control model as well as an operating strategy for this purpose. [German] Ziel der Arbeit war, eine Testanlage zur thermochemischen Wasserstofferzeugung auf einem Solarturmsystem zu entwickeln und zu qualifizieren, sowie ein System- und Regelungsmodell und eine Betriebsstrategie dafuer zu erstellen und zu validieren.

  4. Would turbine uprating be allowable with respect to cavitation? An example of vibroacoustic diagnosis; Turbinenleistungserhoehung - Waere sie zulaessig im Hinblick auf die Kavitation? Beispiel einer vibroakustischen Diagnose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bajic, B.

    1999-04-01

    Velocity field disturbances at the inflow to the runner of a turbine caused by the stay and guide vanes alter the vibroacoustic cavitation signature. This telltale amplitude modulation can be a means to identify the incipient, weak, or moderate cavitation related to each vane/runner blade pair. An application of this method is presented identifying the turbine parts responsible for the increase of cavitation predicted when uprating a 60 MW Kaplan turbine. (orig.) [German] Stoerungen im Geschwindigkeitsfeld am Einlauf zu einem Turbinenlaufrad, hervorgerufen durch die Stuetz- und Leitschaufeln, veraendern die vibroakustischen Kavitationsanzeichen. Diese aussagekraeftige Amplitudenmodulation kann herangezogen werden, um die beginnende, schwache oder mittelmaessige Kavitation fuer jedes Paar aus Leitschaufel (Stuetz- und Leitschaufel) und Laufradschaufel zu bestimmen. Hier wird ein Anwendungsbeispiel dieser Methode vorgestellt, wobei diejenigen Turbinenteile identifiziert werden, die fuer die vorhergesagte Zunahme der Kavitation im Falle der Nennleistungserhoehung einer 60 MW Kaplan-Turbine verantwortlich sind. (orig.)

  5. Disease specific stress of tumor patients at the beginning of radiotherapy. Effect on psychosocial support requirement; Krankheitsspezifische Belastungen von Tumorpatienten zu Beginn einer Strahlentherapie. Auswirkungen auf den psychosozialen Betreuungsbedarf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sehlen, S.; Hollenhorst, H.; Schymura, B.; Firsching, M.; Duehmke, E. [Ludwig-Maximilians-Univ., Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie; Aydemir, U. [Inst. fuer Biometrie und Epidemiologie, Klinikum Grosshadern, Ludwig-Maximilians-Univ., Muenchen (Germany); Herschbach, P. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. und Poliklinik fuer Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und medizinische Psychologie

    2001-10-01

    requirement. (orig.) [German] Hintergrund: Die Radiotherapie bringt Tumorpatienten in eine besondere Lebenssituation, in der sie eine Reihe von unterschiedlichen Faktoren ausgesetzt werden, deren Auspraegung weitgehend unbekannt ist. Intention dieser Querschnittsstudie war es, erstmals systematisch die spezifischen Belastungen von Tumorpatienten zu Beginn einer Strahlentherapie aufzuzeigen und einen belastungsabhaengigen Betreuungswunsch zu erheben mit dem Ziel einer Belastungsreduktion und Verbesserung von Lebensqualitaet und Compliance waehrend einer radioonkologischen Behandlung. Patienten und Methoden: 732 Patienten wurden zunaechst in die Studie aufgenommen, von denen 446 (60,9%) die Einschlusskriterien erfuellten (Ablehnung 21,0%, Karnofsky-Index 6,6%, organisatorische Probleme 3,4%, Sprachbarrieren 3,0%, kognitive Einschraenkung 2,6%, Tod 2,5%). Folgende Erhebungsinstrumente gingen in die Auswertung zu Beginn der Strahlentherapie ein: medizinische und soziodemographische Daten, Lebenssituation (LS), Fragebogen zur Belastung von Krebspatienten (FBK), selbst definierter Betreuungswunsch (BB). 262 Maenner und 184 Frauen (medianes Alter 60,0 Jahre) mit unterschiedlichen Diagnosen wurden untersucht. Ergebnisse: Auf Skalenebene des Fragebogens zur Belastung von Krebspatienten zeigte sich vor allem eine Belastung durch Einschraenkung der Leistungsfaehigkeit, Angst und Schmerz. Frauen hatten signifikant hoehere Belastungswerte in den Bereichen Schmerz (p=0,016) und Angst (p=0,009), Patienten unter 45 Jahren im Bereich Information (p=0,002) und Patienten zwischen 45 und 60 Jahren in den Bereichen Angst (p=0,002) und Gesamtbelastung (p=0,003). Patientinnen mit einem Mammakarzinom waren am staerksten belastet. Der Anteil von stark belasteten Patienten war in den Skalen Leistungsfaehigkeit (43%) und Angst (40%) am hoechsten. Es bestand ein signifikanter Zusammenhang zwischen hoher Belastung und hohem Betreuungswunsch (insbesondere nach Arzt-/Psychologengespraechen und Information

  6. Methodology for the analysis of cognitive errors: Results of initial applications of methods and outlook on further research work; Methoden zur Analyse von kognitiven Fehlern: Ergebnisse einer ersten Anwendung von Methoden und Ausblicke auf zukuenftige Arbeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Straeter, O.; Hirschberg, S. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS), Koeln (Germany); Reer, B.; Dang, V. [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland)

    1999-04-01

    Currently available methodology for evaluation of human errors (inappropriate operator response) inducing faulty performance of the technical system is not backed by general acceptance. Such errors are termed 'errors of commission' (EOC) in U.S. terminology. A variety of methodological approaches have been tried recently, some of them having been examined on the occasion of a bilateral meeting for exchange of information by the GRS and the PSI (Paul Scherrer Instutut of Switzerland). The results of this meeting have been summarized in a joint report with the preliminary title 'A Comparative Evaluation of Emerging Methods for Errors of Commission Based on Applications to the Davis-Besse (1985) Event', by Reer et al. (1999). The report has been submitted on 13 October 1998 to the RSK Arbeitsgruppe MTO. The contribution here presents a summary of initial results of application of various methods for EOC evaluation (as of late 1998), and gives an outlook on future research activities planned. (orig./CB) [German] Zur Bewertung menschlicher Handlungen, die Fehler in das technische System hineintragen, sind derzeit keine breit akzeptierten Methoden verfuegbar. Solche Fehler werden im amerikanischen Sprachraum als 'errors of commission (EOC)' bezeichnet. In juengster Zeit wurden unterschiedliche methodische Ansaetze zu Bewertung dieser Fehler entwickelt. Einige dieser Ansaetze wurden waehrend eines bilateralen Austausches der GRS mit dem PSI (Paul Scherrer Institut - Schweiz) untersucht. Die Arbeiten werden in einem gemeinsamen Bericht des PSI und der GRS mit dem Arbeitstitel 'A Comparative Evaluation of Emerging Methods for Errors of Commission Based on Applications to the Davis-Besse (1985) Event' von Reer et al. (1999) detailliert beschrieben und wurden am 13.10 1998 der RSK Arbeitsgruppe MTO (Mensch Technik Organisation) vorgestellt. Der Artikel gibt einen Ueberblick ueber erste Ergebnisse einer Anwendung verschiedener Methoden

  7. Einflüsse auf Husserl

    NARCIS (Netherlands)

    Ierna, Carlo; Luft, Sebastian; Wehrle, Maren

    2017-01-01

    Das vorliegende Kapitel setzt sich zum Ziel, die wichtigsten Einflüsse auf Edmund Husserls vor-transzendentale Philosophie darzustellen. Äußere Einflüsse spielen besonders in den Anfängen von Husserls Philosophie eine Rolle, in der späteren Weiterentwicklung der Phänomenologie zu einer

  8. Numerical simulations of sulphate emissions from the unsaturated zone on NA processes in ground water - reactive transport modelling of a benzene and naphthalene contaminated plume; Auswirkungen von Sulfatemissionen aus der ungesaettigten Zone auf NA-Prozesse im Grundwasser. Reaktive Transportmodellierungen einer mit Benzen und Naphtalin kontaminierten Abstromfahne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hornbruch, G.; Schaefer, D.; Dahmke, A. [Christian-Albrechts-Universitaet zu Kiel, Angewandte Geologie, Institut fuer Geowissenschaften, Kiel (Germany)

    2007-06-15

    The supply of electron acceptors from leachate through the unsaturated zone could represent a special boundary condition with regard to contaminant plume spreading in groundwater. This is an important issue for the acceptance of monitored natural attenuation (MNA) strategies and the prediction of NA processes, but which to date has received little attention. The results of the numerical simulations considered herein show problems in parameterisation of the Monod kinetic approach used for modelling biodegradation processes under sulphate reducing conditions and show the effects of different sulphate loads on the future spreading of a benzene and naphthalene plume at a former coking plant. The results indicate a strong influence of sulphate supply and thus highlight the importance of quantifying these electron acceptor sources and loads, and of defining the controlling parameters for predicting long-term trends in plume development. (orig.) [German] Nachlieferungen von Elektronenakzeptoren mit dem Sickerwasser koennen eine besondere Randbedingung darstellen, die die Ausbreitung von BTEX, MKW und PAK-Schadstofffahnen wesentlich beeinflusst. Generell ist dies ein wichtiger, wenn auch zurzeit noch nicht intensiv diskutierter Aspekt fuer die Akzeptanz von MNA-''Massnahmen'' (MNA = Monitored Natural Attenuation). Die vorgestellten numerischen Simulationen liefern Hinweise auf die Bedeutung des Einflusses unterschiedlicher Frachten von Sulfat als Elektronenakzeptor aus der ungesaettigten Zone auf die zeitliche und raeumliche Ausdehnung einer benzen- und naphthalinkontaminierten Abstromfahne im Grundwasser am Beispiel eines ehemaligen Kokereistandortes und verdeutlichen zugleich die Problematik der Parametrisierung der im Modell verwendeten Monod-Kinetik zur Beschreibung des mikrobiellen Abbaus unter sulfatreduzierenden Bedingungen. In den Ergebnissen zeigt sich der Einfluss derartiger Elektronenakzeptorquellen auf Schadstofffahnen und der Bedarf an

  9. Rezension von: Susanne de Ponte: Ein Bild von einem Mann – gespielt von einer Frau. Die wechselvolle Geschichte der Hosenrolle auf dem Theater. München: edition text + kritik 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Windt

    2014-12-01

    Full Text Available Susanne de Ponte versammelt in ihrem Band, bestehend aus umfangreich bebildertem Katalog sowie einer begleitenden theaterhistorischen Abhandlung, zahlreiche Bildbeispiele von Hosenrollen in den drei Haupt-Theatergattungen des westeuropäischen Theaters, dem Sprechtheater, dem Musiktheater und dem Tanztheater. Diese werden anhand dreier Typen, die die Autorin ausmacht, beschrieben, der echten, der verkleideten und der ‚falschen‘ Hosenrolle. Nach einem Kurzüberblick über den Beginn des Theaters seit der Antike bildet das westeuropäische Theater vom 17. bis zum 20. Jahrhundert den Schwerpunkt. Das Buch bietet einen reichen visuellen Fundus, zusammen mit einer kultur- und theaterhistorischen Zusammenschau zum Thema Hosenrolle und der damit verbundenen Geschlechterkonzepte.

  10. Langzeitwirkungen des Persönlichen Budgets auf die Handlungsspielräume von Menschen mit Lernschwierigkeiten, die von einer stationären in eine private Wohnform ziehen

    OpenAIRE

    Springer, Anke

    2013-01-01

    Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit den Langzeitwirkungen des Persönlichen Budgets auf die Handlungsspielräume von erwachsenen Menschen mit Lernschwierigkeiten, die von einem stationären Wohnangebot der Eingliederungshilfe in eine private Wohnform wechseln. Es handelt sich um eine qualitative Vertiefung der ersten Forschungsergebnisse aus dem Modellprojekt „Persönliches Budget für Menschen mit Behinderung in Baden-Württemberg“. Die Arbeit liefert vertiefende Einblicke in die kom...

  11. "AderCast" - Podcasting an einer Hauptschule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Felix Studencki

    2011-03-01

    Full Text Available Ein bisschen mehr als ein Jahr ist es her, seitdem die erste Sendung auf unserem Schulpodcast „AderCast“ ausgestrahlt wurde. Seitdem ist viel geschehen, wir haben ständig weiter produziert und sind um 14 Sendungen und um Einiges an Erfahrung reicher. Das Podcastprojekt an unserer Schule steckt jedoch noch in den Kinderschuhen. Wir entdecken mit jeder weiteren Sendung neue Möglichkeiten, Podcasts sinnvoll einzusetzen. Die Schule, der Unterricht und die Umgebung der SchülerInnen bringen uns immer wieder auf neue spannende Ideen. Oder hätten Sie schon von einer Sendung über ein Tagebuch eines Goldfisches gehört? Falls es Sie interessiert, können Sie es bald auf unserem Podcast anhören.

  12. Beiträge zu einer kognitiv ausgerichteten lexikographie | Figge ...

    African Journals Online (AJOL)

    Nach einer "kognitiven Wende" in der Psychologie in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre haben auch Teile der Linguistik und der Psycholinguistik begonnen, sich kognitiv zu orientieren. Hier wird ein Modell zugrunde gelegt, nach dem sprachliche Einheiten auf Einheiten des Gedächtnisses referieren. Einheiten des ...

  13. CRM - Grundlagen und Realisierung am Beispiel einer Standardanwendung

    OpenAIRE

    Weinmann, Dieter

    2002-01-01

    Bearbeitung der Grundlagen zu Datenbanken, DataWarehouse und CRM, sowohl hardware- als auch software-seitig. Beschreibung der Implementierung eines Siebel-Systems auf einer Oracle 8i-Datenbank nahe am Standard. Darauffolgender Vergleich von Siebel 2000 mit mySAP.com CRM

  14. Beiträge zu einer kognitiv ausgerichteten Lexikographie

    African Journals Online (AJOL)

    rbr

    Zusammenfassung: Nach einer "kognitiven Wende" in der Psychologie in der zweiten. Hälfte der sechziger Jahre haben auch Teile der Linguistik und der Psycholinguistik begonnen, sich kognitiv zu orientieren. Hier wird ein Modell zugrunde gelegt, nach dem sprachliche Einheiten auf. Einheiten des Gedächtnisses ...

  15. Chest radiographs for intensive care units: comparison of an asymmetrical film-screen-grid combination with a L-film; Thoraxaufnahmen auf der Intensivstation: Vergleich einer asymmetrischen Film-Folien-Raster-Kombination mit einem L-Film

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luska, G. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Boetticher, H. v. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Amling, B. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Herzog, R. [Radiologische Klinik, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany)

    1995-08-01

    The system was compared with the Curix Ortho screen film system (Afga L-film) using phantoms and 62 patients in an intensive care unit. The results were analysed by three independent observers. Dose measurements on phantoms were carried out with a WD 10 (Wellhoefer) dosimeter and with a thermoluminescence dosimeter for patients. Both phantom and patient images showed improved demonstration of mediastinal structures with similar details of lung structure. Details in the peripheral lungs are significantly better shown with the ITC-VHC system with the special grid than they are without the grid. However, there is an increase about three to four times in radiation dose when using the grid. (orig./MG) [Deutsch] Das Gesamtsystem wurde mit der Film-Folien-Kombination Curix Ortho Regular (L-Film; Agfa) anhand von Phantomuntersuchungen und 62 Vergleichsuntersuchungen an liegenden Intensivpatienten (124 Filme) verglichen und durch drei Untersucher getrennt ausgewertet. Dosismessungen erfolgten am Phantom mit dem Dosimeter WD 10 (Wellhoefer) und bei Patienten mit Hilfe von Thermolumineszenzdosimetern. Phantom- und Patientenuntersuchungen ergaben eine bessere Erkennbarkeit mediastinaler Strukturen bei gleicher Erkennbarkeit von Lungenstrukturen im Vergleich der Systeme. Bilddetails in der Mantelzone der Lunge sind in der Kombination Insight ITC-VHC mit Lochraster erheblich besser zu erkennen als auf rasterlosen Aufnahmen. Fuer Aufnahmen mit dem Gesamtsystem mit Lochraster wird im Vergleich mit der rasterlosen Aufnahme eine drei- bis viermal hoehere Dosis benoetigt. (orig./MG)

  16. Einflüsse vergesellschaftender Faktoren auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen am Beispiel der eSport-Szene

    OpenAIRE

    Schmuck, André; Schmuck, Patrick

    2009-01-01

    "Dieses Paper stellt Erkenntnisse vor, die im Rahmen einer empirischen Untersuchung der 'eSport-Szene' gewonnen werden konnten. Einerseits werden Einflüsse und Auswirkungen gesellschaftlicher Wandlungs- und Veränderungsprozesse (Technisierung, Kommerzialisierung, Wettbewerb) auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen und auf die sozialen Beziehungen involvierter Akteure dargestellt. Andererseits werden daraus ableitbare Überlegungen zum Beitrag technikzentrierter jugendkultureller Szenen ...

  17. Der Einfluss der Expertise auf das Antwortverhalten in Delphi-Studien : ein Hypothesentest

    OpenAIRE

    Blind, Knut; Cuhls, Kerstin

    2001-01-01

    'Basierend auf den Ergebnissen von Delphi'98, einer Delphi-Studie zur globalen Entwicklung von Wissenschaft und Technik im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), wurde der Einfluss der Expertise der beteiligten Experten auf das Antwortverhalten getestet. Eine erste Hypothese, dass Experten mit geringem Expertenwissen mit geringerer Wahrscheinlichkeit an der zweiten Befragungsrunde teilnehmen, konnte für die Mehrheit der zwölf Technikfelder bestätigt werden. Auf Basis...

  18. Entwicklung und Optimierung eines biotechnologischen Prozesses zur Herstellung mikrobieller Rhamnolipide auf Basis nachwachsender Rohstoffe

    OpenAIRE

    Leitermann, Frank Paul

    2008-01-01

    Im Fokus dieser Arbeit steht die Entwicklung und Optimierung eines biotechnologischen Prozesses zur Herstellung von Rhamnolipiden auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen. Ein Schwerpunkt lag hierbei auf der Entwicklung und Evaluierung einer Standardprozessführung, sowie eines auf einem Parallelbioreaktor basierenden, effizienten Screening-Systems. Ein Produk­tions­stammvergleich wurde durchgeführt. Zur Produktanalyse sollte FTIR-Spektroskopie als alternative Analysemethode eingesetzt werden.

  19. E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel. Mit Ergebnissen der zweiten Branchenumfrage in der Region Franken

    OpenAIRE

    Kuhn, Axel

    2008-01-01

    2004 erschienen mit E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel die Ergebnisse einer empirischen Studie des Forschungsprojekts Electronic Publishing und E-Commerce im Buchhandel, welche die Auswirkungen des elektronischen Handels auf die Strukturen des Buchhandels untersuchten. Die Studie wurde 2007 wiederholt, um aus den Veränderungen Erkenntnisse über die Etablierung des elektronischen Handels im Bucheinzelhandel zu gewinnen. Die hier vorliegenden Ergebnisse zeigen auf, wie sich die E...

  20. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  1. Ein Organic Computing Ansatz zur Steuerung einer sechsbeinigen Laufmaschine

    Science.gov (United States)

    Auf, Adam El Sayed; Larionova, Svetlana; Mösch, Florian; Litza, Marek; Jakimovski, Bojan; Maehle, Erik

    Obwohl die Rechengeschwindigkeit von Computern und die Komplexität unserer Systeme ständig zunimmt, sind die heutigen Laufmaschinen nicht in der Lage, sich mit den Fähigkeiten von Landtieren wie zum Beispiel Insekten zu messen. Das Verständnis biologischer Konzepte und das Lernen von der Natur könnten zur Verbesserung der heutigen Maschinen beitragen und sie ein wenig “lebensähnlicher“ machen. Dieser Artikel stellt einen Kontrollarchitekturansatz basierend auf “Organic Computing“-Prinzipien vor, der die Nutzung von Dezentralisierung und Selbstorganisation an einer sechsbeinigen Laufmaschine demonstriert. Die vorliegende Arbeit erklärt die elementaren Mechanismen für das gerade Laufen, das Kurvenlaufen sowie das Drehen auf der Stelle und den Umgang mit strukturellen körperlichen Änderungen wie einer Beinamputation und stellt die Ergebnisse experimenteller Versuche vor.

  2. Zytokinmuster und Funktionalität bei Patienten einer geriatrischen Tagesklinik

    OpenAIRE

    Cupic, Dragica

    2009-01-01

    1.1 Zielsetzung Wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten Jahre deuten auf einen Zusammenhang zwischen der altersassoziierten Abnahme der Muskelkraft und einer Zunahme inflammatorischer Aktivität bei älteren Menschen. Das Ziel der vorliegenden Studie war es, bei Patienten einer geriatrischen Tagesklinik die Beziehung zwischen den Serumspiegeln zahlreicher Zytokine und Parametern der Muskelfunktion sowie der Funktionalität zu analysieren. 1.2 Methodik Design: Pilotstudie Teilnehmer: Patienten...

  3. Bodenüberwachung nach der Umstellung des Guts Rheinau auf biologische Bewirtschaftung - Berichtsperiode 1999-2010

    OpenAIRE

    Mäder, Paul; Pfiffner, Lukas; Fließbach, Andreas

    2011-01-01

    Mit der Umstellung des Gutes Rheinau von konventionell integrierter Bewirtschaftung auf bio-dynamische Wirtschaftsweise im Jahre 1998 wurde ein Monitoring der Bodenfruchtbarkeit begonnen, dass die biologische Veränderung im Boden während der Umstellungsphase dokumentieren sollte. Die ersten Bodenproben wurden 1999 auf drei Ackerschlägen und einer permanenten Naturwiese gezogen und dann wurden im Jahr 2002, 2005 und 2010 auf den in 1999 definierten Teilflächen je Schlag weitere Bodenproben ent...

  4. Time dependent impact of diabetes on mortality in patients with stroke: Survival up to 5 years in a health insurance population cohort in Germany [Zeitabhängiger Einfluss des Diabetes-Effekts auf die Mortalität in Patienten mit Schlaganfall: 5-Jahres-Überleben in einer bundesweiten Krankenkassen-Bevölkerung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Morbach, Stephan

    2013-03-01

    Full Text Available [english] Aims: To estimate the impact of diabetes on mortality in patients after first stroke event. Methods: Using claims data of a nationwide statutory health insurance fund (Gmünder ErsatzKasse, GEK, we assessed all deaths in a cohort of all 5,757 patients with a first stroke between 2005 and 2007 (69.3% male, mean age 68.1 years, 32.2% diabetic up to 2009. Using Cox regression, we estimated time dependent hazard ratios (HR to compare patients with and without diabetes stratified by sex. Results: The cumulative 5 year mortality was 40.0% and 54.2% in diabetic men and women, and 32.3% and 38.1% in their non-diabetic counterparts, respectively. In males, mortality was significantly lower in diabetic compared to non-diabetic patients in the first 30 days (multiple-adjusted HR 0.67; 95% confidence interval 0.53–0.84. In the following time, the diabetes risk increased yielding crossed survival curves after about a quarter year. Later on, mortality risk tended to be similar in diabetic and non-diabetic men (1–2 years HR 1.42; 1.09–1.85; 3–5 years HR 1.00; 0.67–1.41 (time-dependency of diabetes, p=0.008. In women, the pattern was similar, however, time dependency was not statistically significant (p=0.89. Increasing age, haemorrhagic stroke, renal failure (only in men, levels of care dependency, and the number of prescribed medications were significantly associated with mortality. Conclusions: We found a time dependent mortality risk of diabetes following first stroke in men. Possible explanations may be type of stroke, or earlier and more intensive treatment of risk factors in diabetic patients.[german] Ziel: Untersuchung des Einflusses von Diabetes auf die Mortalität in Patienten nach erstem Schlaganfall.Methoden: Anhand von Routinedaten einer bundesweiten Krankenkasse (Gmünder ErsatzKasse, GEK wurden alle Todesfälle in einer Kohorte von 5.757 Patienten mit erstem Schlaganfall zwischen 2005 und 2007 ermittelt (69,3% m

  5. Modellierung von Anomalien in einer modularen Roboter-Steuerung

    Science.gov (United States)

    Kleinlützum, Kalle; Brockmann, Werner; Rosemann, Nils

    Moderne Robotersysteme werden immer komplexer und dadurch schwieriger zu entwerfen. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit von Fehlern. Organic Computing versucht durch Methoden organischer Systeme wie Emergenz und Selbstorganisation gleichzeitig das Entwurfsproblem zu lösen und das autonome Reagieren auf Fehler zu erreichen, ohne den Aufwand der klassischen Fehlertoleranz zu investieren. Um auf anormale Situationen reagieren zu können, muss quasi der "Gesundheitszustand“ des Roboters erfasst werden. In diesem Beitrag wird beschrieben, wie dieser ausgehend von Sensorsignalen auf den verschiedenen Ebenen einer Steuerungshierarchie repräsentiert werden kann. Ein wesentlicher Mechanismus dazu sind "Health-Signale“. Ihre Semantik und systematische Verknüpfung werden näher erläutert und an einem einfachen Beispiel demonstriert.

  6. Ueber das Zirkulationssystem einer Machilde (Thysanura

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1963-08-01

    bindegewebigen aeusseren "Adventitia". Die Gefaesse der Schwanzanhaenge werden ausschliesslich aus Bindegewebe gebildet. An der Basis der Schwanzanhaenge besitzt die Hypodermis umfangreiche Imaginalringe, die das imaginale Wachstum der Anhaenge ermoeglichen: Ebenso finden sich hier die "Membranoblasten", embryonale Bindegewebszellen, von denen beim Wachstum die Membranen weiter gebildet werden, und zwei grosse Lager von embryonalen Zellen mesodermalen Typs, von denen laufend Zellen auswandern, die sich als mesodermales Epithel zwischen die peritoneale Auskleidung der Anhaenge und die Hypodermis schieben. Hypodermis und Mesodermepithel durchdringen sich gegenseitig, entsprechend der Figur 24, zu einem "MIschepithel". e - Die mesodermale Komponente des Mischepithels besteht aus oktoploiden Zellen, die durch Endomitosen aus den diploiden Zellen der Embryonallager entstanden sind. Durch weitere Endomitosen und anschliessende amitose-aehnliche Kerndurchsnuerungen wird die Kernzahl der endodermalen Komponente auf ein Vielfaches vermehrt. Die basal im Mischepithel gelegenen 8-ploiden Kerne machen eine Individualisierung der Chromosome durch, doch kommt es zu keiner Endomitose, sondern zu zwei sich schnell folgenden Kernfragmentationen, durch die vier gleichwertige diploide Kerne entstehen (somatische Reduktion. Diese Kerne umgeben sich, jeder fuer sich, mit einer Portion von Cytoplasma, treten aus dem Mischepithel aus und gelangen, die peritoneale Membran durchbrechend, in den intracoelomialen Raum und werden zu Lymphzellen. Diese werden, infolge der Pulsationen des Dorsalgefaesses, durch die Gefaesse der Cerci in den mixocoelomialen Raum transportiert, wo sie gealterte Lymphzellen ersetzen. Mitotische Vermehrung von Lymphzellen des Mixocoela wurden nicht gefunden. f - Aehnliche Lymphzellen bildende Epithelien wurden bei einer Lepsmatide, der Pro-Imago einer Ephemeride, einer Ephemeridenlarve sowie bei einer isopoden Crustaceee gefunden.

  7. Reaktionen auf das Stigma psychischer Erkrankung : Sozialpsychologische Modelle und empirische Befunde

    OpenAIRE

    Rüsch, N

    2010-01-01

    Zusammenfassung. In der jüngeren Forschung zu Stigma und Diskriminierung gewinnt die Frage an Bedeutung, wie Angehörige einer stigmatisierten Minderheit ihre eigene Stigmatisierung wahrnehmen und auf sie reagieren. Aus der sozialpsychologischen Literatur zu anderen Gruppen, etwa ethnischen Minderheiten, liegen gut belegte Modelle zu diesem Thema vor, die bisher jedoch noch kaum auf Menschen mit psychischen Erkrankungen angewandt wurden. Dazu zählen (1) ein Stress-Coping-Modell von St...

  8. Agora Energiewende (2017). New pricing models for energy. Fundamentals of a reform of fees, taxes, levies and charges on electricity and fossil fuels; Agora Energiewende (2017). Neue Preismodelle fuer Energie. Grundlagen einer Reform der Entgelte, Steuern, Abgaben und Umlagen auf Strom und fossile Energietraeger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Praetorius, Barbara; Lenck, Thorsten [Agora Energiewende, Berlin (Germany); Lietz, Franziska [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Energie Forschungszentrum; Buechner, Jens; Nikogosian, Vigen [E-Bridge Consulting GmbH, Bonn (Germany); Schober, Dominik [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW), Mannheim (Germany); Mannheim Univ. (Germany); Weyer, Hartmut [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany); Woll, Oliver [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW), Mannheim (Germany)

    2017-04-15

    erreicht werden. Wenn Strom knapp ist, mobilisieren hohe Preise den Betrieb von Speichern, Lastmanagement und Erzeugungsanlagen. Ist Strom im Ueberschuss vorhanden, dann locken die niedrigen Preise zusaetzliche Abnehmer. Im Idealfall reizen Preise auch die richtigen Investitionen fuer ein verlaessliches, effizientes und klimaschonendes Stromsystem an - auch an den Grenzen der Strom-, Waerme- und Verkehrssektoren. In der Realitaet besteht der Strompreis fuer die meisten Verbraucher zu 75 bis 80 Prozent aus staatlich veranlassten, regulierten Preisbestandteilen. Energiesteuern, Netzentgelte, Abgaben und Umlagen summieren sich auf etwa 55 Milliarden Euro pro Jahr und erfuellen wichtige Funktionen in der Finanzierung des Stromsystems und der Energiewende. Sie ueberlagern aber oft fast vollstaendig das koordinierende Preissignal im Grosshandel. Flexibilitaet anzubieten, lohnt sich etwa kaum, weil sofort Steuern, Entgelte, Abgaben und Umlagen faellig werden. Auch an den Sektorengrenzen stimmen die Preissignale nicht: Heizoel und Erdgas, Diesel und Benzin werden nach anderen Kriterien besteuert als Strom; es bestehen Fehlanreize bei Energietraegerwahl und Klimaschutz. Die Reform des Steuer-, Entgelte-, Abgaben- und Umlagensystems steht deshalb dringend an, ist jedoch ein komplexes Unterfangen. Als Grundlage hierfuer hat Agora Energiewende mit Unterstuetzung von E-Bridge, ZEW und TU Clausthal eine Analyse des aktuellen Preisgefueges vorgenommen und den Loesungsraum sondiert, der fuer eine grundsaetzliche Reform des bestehenden Systems besteht. Damit wollen wir eine Grundlage legen fuer die Entwicklung konkreter Reformvorschlaege, die in einer weiteren Studie erarbeitet werden sollen.

  9. Haptische Modellierung und Deformation einer Kugelzelle

    Science.gov (United States)

    Schippritt, Darius; Wiemann, Martin; Lipinski, Hans-Gerd

    Haptische Simulationsmodelle dienen in der Medizin in erster Linie dem Training operativer Eingriffe. Sie basieren zumeist auf physikalischen Gewebemodellen, welche eine sehr genaue Simulation der biomechanischen Eigenschaften des betreffenden Gewebes erlauben, aber gleichzeitig sehr rechenintensiv und damit zeitaufwändig in der Ausführung sind. Die menschliche Wahrnehmung kann allerdings auch eine ungenaue haptische Modellierung psychooptisch ausgleichen. Daher kann es sinnvoll sein, haptische Simulationen auch mit nicht vollständig physikalisch definierten Deformationsmodellen durchzuführen. Am Beispiel der haptischer Simulation einer in-vitro Fertilisation wird gezeigt, dass durch die Anwendung eines geometrischen Deformationsmodells eine künstliche Befruchtung unter realistischen experimentellen Bedingungen in Echtzeit haptisch simuliert und damit trainiert werden kann.

  10. Design, construction and testing of holographic PV concentrator modules and construction of a pilot plant for serial production of the holographic optical concentrator system on flexible foils. Follow-up project: Completion of the production process for mass production of large format holographic optical elements on flexible foils for solar technology. Final report; Auslegung, Konstruktion und Test von holographischen PV-Konzentratormodulen und Aufbau einer Pilotanlage zur Serienfertigung der holographischen Konzentratoroptik auf flexiblen Folien. Anschlussvorhaben: Vervollstaendigung der Produktionsverfahren fuer die Serienfertigung von grossformatigen holographischen optischen Elementen auf flexiblen Folien fuer die Solartechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stojanoff, C.G.; Froehlich, K.; Froening, P.; Schulat, J.; Schuette, H.; Wagemann, E.U.

    1997-06-30

    The aim of the research project is the development of a technique for value for money mass-production of large area holographic focussers made of dichromate gelatine for photo-electrics. The holograms act simultaneously as spectrally dispersing and focussing optical elements, which focus the sunlight in discrete bands on the spectrally matched solar cells. The three marked characteristics of the holographic focussers are the diffraction efficiency, the spectral bandwidth and the central working wavelength. The optimum values of these parameters depend on the variation of the layer thickness and the index of refraction over the aperture of the hologram, and on the ability of the DCG layer to provide great modulation of the index of refraction. Mass-production of large format holographic lenses (transmission holograms) and mirrors (reflection holograms) demands precise coating of the supporting substrate (glass or PET foil) with dichromate gelatine. Mass-production of the holographic lenses requires a matrix hologram with 50% diffraction efficiency and is done with two copier plants developed in the project. (orig./AKF) [Deutsch] Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung einer Technologie fuer die preiswerte serielle Herstellung von grossflaechigen holographischen Konzentratoren in Dichromatgelatine fuer die Photovoltaik. Die Hologramme wirken gleichzeitig als spektral dispergierende und fokussierende optische Elemente, die das Sonnenlicht in diskreten Baendern auf spektral angepasste Solarzellen konzentrieren. Die drei kennzeichnenden Charakteristiken der holographischen Konzentratoren sind die Beugungseffizienz, die spektrale Bandbreite und die zentrale Arbeitswellenlaenge. Die optimalen Werte dieser Parameter sind durch die Variation der Schichtdicke und des Brechnungsindexes ueber die Apertur des Hologramms, sowie durch die Faehigkeit der DCG-Schicht grosse Brechungsindexmodulation zu ermoeglichen, eindeutig bedingt. Die serielle Fertigung der

  11. Die informelle Ökonomie des Pfandsammelns. Rezension zu Sebastian J. Moser "Pfandsammler. Erkundungen einer urbanen Sozialfigur"

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Haid

    2015-08-01

    Full Text Available Sebastian J. Mosers Buch Pfandsammler: Erkundungen einer urbanen Sozialfigur untersucht in einer ersten umfassenden Studie die in deutschen Städten allgegenwärtige Praktik des Pfandsammlens. Statt das Phänomen als reines Symbol von Armut anzusehen, skizziert der Autor, basierend auf qualitativ ethnografischer Empirie, die komplexe Alltagswelt und strukturellen Einschränkungen, die dieser informellen Praxis innewohnen.

  12. Machtsensible geographiedidaktische Konzepte des interkulturellen Lernens – Potenziale einer postkolonialen Perspektive. GW-Unterricht|GW-Unterricht 144

    OpenAIRE

    Schröder, Birte

    2016-01-01

    Ziel dieses Beitrags ist es erstens, Potenziale einer postkolonialen Perspektive für eine Rekonzeptualisierung des interkulturellen Lernens im Geographieunterricht aufzuzeigen. Zweitens – und damit eng verbunden – geht es um eine Ausdifferenzierung des Machtverständnisses in der interkulturellen Geographiedidaktik. Drittens zeigt der Aufsatz anhand empirischer Daten auf, inwiefern der Blick auf heterogene lebensweltliche Zugehörigkeitserfahrungen und Wissensbestände von Schülerinnen und Schül...

  13. Psychographische Verortung von Menschen mit Diabetes: Auswirkungen auf die Produktgestaltung und Kommunikation

    OpenAIRE

    Adamczak, Uwe; Aranda, Guillem; Broitzmann, Reiner; Flatau, Gero; Friedrich, Peter; Goda, Steffen; Grell, Benjamin; Hagemann, Dennis; Kaiser, Axel; Kleine, Christoph; Klimmeck, Jan; Lang, Evelyn; Preß, Andrea; Pukelsheim, Christian; Rösing, Frank

    2010-01-01

    Für den Erfolg eines Produktes oder einer Dienstleistung ist die umfassende Kenntnis der Bedürfnisse, Wahrnehmungs- und Entscheidungsfilter von Zielgruppen entscheidend. Nur eine zielgerichtete, zur Zielgruppe passende Produktentwicklung und -vermarktung kann Auf Dauer erfolgreich sein. Da soziodemographische Zielgruppendefinitionen heute alleine nicht valide genug sind, um Zielgruppen umfassend zu verstehen, werden im Marketing zu-nehmend psychographische Verortungen von Zielgruppen verwende...

  14. Die Wirkung von Alfacalcidol auf den Muskel, das neuromuskuläre System, auf die Sturzgefahr und auf Frakuren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schacht E

    2008-01-01

    Full Text Available Muskelschwäche, neuromuskuläre Defizite, Gleichgewichts- und Gehstörungen sind Manifestationen einer Mobilitätsverschlechterung und erhöhen das Risiko von "intrinsischen" Stürzen. Stürze in höherem Alter brechen Knochen, die Furcht vor Stürzen vermindert das Selbstbewusstsein und körperliche Aktivitäten und dies initiiert einen "Circulus vitiosus". Frakturen werden auch als relevante Folge von Osteoporose angesehen, aber mehr als 90 % der Oberschenkelhalsfrakturen sind sturzbedingt. D-Hormon (1,25[OH]2D; Calcitriol, der aktive Vitamin-D-Metabolit, und sein Rezeptor (VDR spielen eine bedeutende Rolle bei der Muskelentwicklung. Höheres Alter ist signifikant assoziiert mit reduzierter VDR-Expression in menschlichem Skelettmuskelgewebe, genauso wie mit D-Hormon-abhängigen Veränderungen im Muskelfasertyp, Muskelzelldifferenzierung und -metabolismus. Eine positive Korrelation wurde zwischen der femoralen Muskelkraft und -funktion und Serumspiegeln von D-Hormon bei älteren Frauen und Männern gefunden. Diese Wechselwirkung wurde stark unterstützt durch die jüngst gefundene Tatsache, dass höhere D-Hormon-Spiegel im Serum bei älteren Frauen mit niedrigeren Sturzraten korreliert sind. Alle diese Resultate zusammen lassen vermuten, dass die altersassoziierte Zunahme der Stürze teilweise durch einen Abfall der D-Hormon-Spiegel und des VDR erklärbar ist. Eine eingeschränkte Nierenfunktion ist sehr nachteilig für die Aktivierung von D-Hormon und könnte in Zukunft zur Identifizierung von Patienten mit niederer Knochendichte und Muskelleistung, erhöhtem Sturzund Frakturrisiko führen. Die histochemische Klassifizierung basierend auf Muskelbiopsien offenbarte, dass eine sechsmonatige Behandlung mit 1 µg Alfacalcidol täglich die Zahl und den Durchmesser der "Fast Twitch Typ II A"-Fasern erhöht. Bei älteren osteopenischen Frauen war Calcitriol in der Lage, die Abnahme der physischen Performance zu verzögern. Eine signifikante

  15. Economic efficiency assessment of a mechanical/biological residual waste treatment plant as compared to dumping and incineration; Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Mechanisch-Biologischen Restabfallbehandlungsanlage (MBA) im Vergleich zur Ablagerung bzw. thermischen Behandlung von Restabfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kippenberger, F.; Wollenweber, J. [AEW Plan GmbH, Koeln (Germany)

    1998-06-01

    The economic efficiency of mechanical/biological waste treatment systems (MBA) was assessed. It was found that MBA is not only an alternative but also a supplementary technique incineration and will make waste disposal more efficient. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung wurde auf Basis unterschiedlicher Entsorgungsmodelle die Wirtschaftlichlichkeit Mechanisch-Biologischer Behandlungsanlagen (MBA) ermittelt. Es zeigt sich, dass die MBA nicht nur als Alternative, sondern durchaus auch als Ergaenzung zur thermischen Entsorgung in einer Muellverbrennungsanlage zu einer wirtschaftlichen Abfallentsorgung fuehren kann. (orig.)

  16. Akzent auf die Standardsprachen: Regionale Spuren in

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marie-José Kolly

    2013-01-01

    Full Text Available Durch ihren fremdsprachlichen Akzent gibt eine Sprecherin ihre Herkunft, ihre Muttersprache preis. So werden die meisten Deutschschweizer beim Sprechen einer Fremdsprache als solche erkannt. Kann aber aufgrund dieses "Deutschschweizer" Akzents auch erkannt werden, aus welchem Dialektgebiet ein Sprecher stammt? Der vorliegende Beitrag stellt eine empirische Studie zur Perzeption dialektaler Akzente vor. Er beschäftigt sich mit dialektalen Akzenten im Standarddeutschen und im Französischen und zeigt mit quantitativen Methoden auf, dass dialektal bedingte Akzentunterschiede von native speakers durchaus wahrgenommen und lokalisiert werden können. Darüber hinaus und als Basis für die Auswertung des empirischen Teils leistet die vorliegende Arbeit eine Beschreibung und Kategorisierung der dialektalen Lautlandschaft der Schweiz sowie einen Ansatz zur Beschreibung der Aussprache des Französischen durch Schweizer Dialektsprecher.

  17. Abbrüche bei Online-Befragungen : Ergebnisse einer Befragung von Medizinern

    OpenAIRE

    El-Menouar, Yasemin; Blasius, Jörg

    2005-01-01

    Der Beitrag befasst sich mit dem hohen Anteil von Abbrüchen bei Online-Befragungen am Beispiel einer Befragung von Medizinern. Die Abbrüche erfolgen zum einen direkt bei der Kontaktierung, d.h. die zu Befragenden reagieren nicht auf ein zuvor verschicktes Anschreiben bzw. auf eine Aufforderung via Banner oder via Pop-up Fenster. Zum anderen wird häufig die Startseite der Untersuchung aufgerufen, nicht aber der Fragebogen. Die hier interessierenden Abbrüche sind jene, die während der Bearbeitu...

  18. Diagnostik und Prävention von Rückenleiden bei Hubschrauberbesatzungen der Bundeswehr auf Bell UH1D : Differenzierung und Prävention von Rückenleiden und möglichen Berufskrankheiten

    OpenAIRE

    Hellmuth, Hans-Jörg

    2009-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es zu erforschen, ob mittels einer strukturierten Anamnese und einer intensiven manueller Untersuchung ein Weg zur Prävention von Rückenschmerzen und einer möglicherweise daraus resultierenden Berufskrankheit zu finden ist. Je 20 männliche Hubschrauberpiloten und Bordmechaniker des Transporthubschrauberregimentes 30 im Alter von 25-50 Jahren bildeten die Untersuchungsgruppen. Sie alle sind Teil der Besatzungen auf der Bell UH-1D, einem seit 1965 in der Bundeswehr ein-ge...

  19. Entwicklung einer Funktionsstruktur für die zylinderdruckbasierte Regelung der teilhomogenen Dieselverbrennung

    OpenAIRE

    Seewaldt, Sebastian

    2013-01-01

    Inhalt dieser Arbeit ist die Vorstellung einer Funktionsstruktur zur zylinderdruckgeführten Regelung der teilhomogenen Dieselverbrennung einschließlich der Umschaltung in den Motorbetrieb mit diffusiver Verbrennung. Auf der Basis der wirkenden Mechanismen der teilhomogenen Verbrennung wird ein Zielbereich der Verbrennung definiert, der die Anforderungen bezüglich Geräusch, Verbrauch und Emissionen erfüllt. Dazu dient einerseits eine Druckgradientenregelung, die neben der Sicherstellung des Mo...

  20. Empirische Analyse einer verdolmetschten Gerichtsverhandlung aus dem Slowenischen ins Deutsche

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lea Burjan

    2012-12-01

    Full Text Available Dieser Artikel befasst sich mit dem Diskurs in einer Gerichtsverhandlung mit verschiedensprachigen Parteien. Die übliche Konversation im Gerichtssaal findet in Form eines Dialogs statt, wobei die Strategie des Gespräches durch den Richter als Gesprächsmoderator determiniert wird. Die Interaktion im gedolmetschten Diskurs verläuft anders als im nicht gedolmetschten Diskurs. Bei gedolmetschten Verhandlungen übernimmt der Gerichtsdolmetscher, als ein Mittler in der Konversation, die verantwortungsvolle Aufgabe, die richterliche Strategie der Konversation, also den eigentlichen Verhandlungsablauf, sinngemäß und originaltreu in den zielsprachlichen Kontextzu transportieren. Meistert er seine Aufgabe, wird ein reibungsloser Kommunikationsablauf im Sinne der gegenseitigen Einflussnahme der jeweiligen Kommunikationsteilnehmer gewährleistet. Scheitert er bei seinem Vorhaben, so kommt es in der Kommunikation zu Störungen, die durch zusätzliche sprachliche Interventionen beseitigt werden müssen. Seine Tätigkeit wird determiniert und mitbeeinflusst von den Unterschieden in der Rechtsterminologie der beiden Sprachen (Sprachregister, von dem vorgegebenen Dolmetschmodus, und von der Gesprächsstrategie des Sprachmoderators. Somit ist das Ziel des vorliegenden Beitrags, anhand einer empirischen Analyse einer gedolmetschten Zeugenvernehmung herauszufinden, inwiefern es dem Gerichtsdolmetscher gelingt, den ausgangssprachlichen Diskurs originaltreu in die Zielsprache zu übertragen und auf welche Probleme er bei diesem Übertragungsprozess stößt. Der vorliegenden Untersuchung dienen die von den Gerichten veranlassten Audioaufnahmen von mündlichen Verhandlungen als Korpus.

  1. Zusammenfassungen auf Deutsch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bogdan Patrut

    2010-09-01

    Full Text Available Zusammenfassungen auf Deutsch
    BRAIN. Broad Research in Artificial Intelligence and Neuroscience
    GEHIRN. Breitenforschung in der Künstlichen Intelligenz und den Neurowissenschaften
    ISSN 2067-3957
    Band 1, Heft 4
    Oktober 2010: “ Herbst, 2010”
    www.brain.edusoft.ro
    Chefredakteur: Bogdan Pătruţ

  2. Zusammenfassungen auf Deutsch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bogdan Patrut

    2011-01-01

    Full Text Available Zusammenfassungen auf Deutsch
    BRAIN. Broad Research in Artificial Intelligence and Neuroscience
    GEHIRN. Breitenforschung in der Künstlichen Intelligenz und den Neurowissenschaften
    ISSN 2067-3957
    Band 2, Heft 1
    Januar 2011
    www.brain.edusoft.ro
    Chefredakteur: Bogdan Pătruţ

  3. Indikation, Risikostratifizierung und adäquate Therapiemaßnahmen im Rahmen einer AICD-Implantation im Regensburger DCM-Kollektiv

    OpenAIRE

    Winkler, Cathrin Elisabeth

    2013-01-01

    Bei Patienten, die an einer dilatativen Kardiomyopathie (DCM) als kardialer Grunderkrankung leiden, treten mit einer großen Häufigkeit lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen auf. In die Untersuchung wurden 215 Patienten mit einer DCM eingeschlossen, die primär- bzw. sekundärpräventiv mit einem automatischen implantierbaren Cardioverter Defibrillator (AICD) versorgt wurden. Anhand der Auswertung der AICD Kontrollen konnte, sowohl in der primär- als auch in der sekundärpräventiven Gruppe ei...

  4. Kristalline Dünnschicht-Silizium-Solarzellen: Potenzial von Solarzellen auf kostengünstigen Si-Substraten mittels Flüssigphasenepitaxie

    OpenAIRE

    Hötzel, Jochen

    2001-01-01

    Diese Arbeit leistet einen Beitrag zur Kostenreduzierung bei der Herstellung von Si-Solarzellen durch die Anwendung einer speziellen LPE-Technologie auf UMG Si-Substraten. Dadurch wurde der Einsatz von EG-Si bei der LPE-Solarzellenherstellung erstmals völlig überflüssig. Eine neue, industriell kompatible Siebdrucktechnologie ermöglichte die Realisierung von kostengünstigen und effizienten Solarzellen.Hochwertige Si-Schichten wurden mit einer horizontalen LPE-Anlage auf unterschiedlichen Si-Su...

  5. Zusammenfassungen auf Deutsch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bogdan Patrut

    2010-04-01

    Full Text Available Zusammenfassungen auf Deutsch
    BRAIN. Broad Research in Artificial Intelligence and Neuroscience
    GEHIRN. Breitenforschung in der Künstlichen Intelligenz und den Neurowissenschaften
    ISSN 2067-3957
    Band 1, Heft 3
    Juli 2010: “Einen glücklichen Sommer 2010!”
    www.brain.edusoft.ro
    Chefredakteur: Bogdan Pătruţ

  6. Die Ultraschalluntersuchung der Beinvenen bei Verdacht auf Venenthrombose - eine Übersicht

    OpenAIRE

    Schellong SM

    2009-01-01

    Der Ultraschall der Beinvenen ist das wichtigste bildgebende Verfahren zum Nachweis oder Ausschluss einer tiefen Beinvenenthrombose. Er ist vollständig nicht-invasiv, beliebig oft wiederholbar und lässt sich bei entsprechender Übung in wenigen Minuten durchführen. Bei sicherer Beherrschung sollte die Zahl unklarer Befunde im Bereich von nicht mehr als 12 % liegen. Der folgende Übersichtsartikel beschreibt den Untersuchungsablauf auf der Basis der Anatomie der Beinvenen, wie er sich ...

  7. Methodologische Überlegungen und methodisches Vorgehen bei einer intersektionalen Dispositivanalyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Paulus

    2015-01-01

    Full Text Available Dieser Beitrag beschäftigt sich mit methodologischen Überlegungen und dem methodischen Vorgehen zur Analyse von Dispositiven. Nach Siegfried JÄGER ist eine explizite Methode "bisher dafür noch nicht entwickelt worden und kann dies wohl auch erst in Verbindung mit konkreten Forschungsprojekten" (2001, S.111. In der Zwischenzeit haben weitere Wissenschaftler_innen zusätzliche theoretische Überlegungen vorgelegt (BÜHRMANN & SCHNEIDER 2007, 2008; KELLER 2007. In diesem Artikel möchte ich nun methodische Vorgehensweisen vorstellen und diese anhand eines konkreten Forschungsprojekts darlegen. Genaugenommen verbindet diese Vorgehensweise methodologische Überlegungen der intersektionalen Mehrebenenanalyse nach WINKER und DEGELE (2009 mit Ansätzen einer Dispositivanalyse im Anschluss an FOUCAULT. Diese Überlegungen beziehen sich auf das abgeschlossene Forschungsprojekt zur intersektionalen Dispositivanalyse des postfordistischen Geschlechterregimes der BRD (PAULUS 2012. In diesem Rahmen werde ich auf folgende Punkte eingehen: Erstens wird die Dispositivanalyse im Anschluss an FOUCAULT erläutert. Zweitens folgen methodologische Überlegungen zur Intersektionalität. Davon ausgehend werden dann drittens beide Ansätze trianguliert, sodass der theoretische Aufbau einer intersektionalen Dispositivanalyse verdeutlicht werden kann. Der theoretische Aufbau wird in einem vierten Schritt operationalisiert und am historisch-konkreten Beispiel eines Geschlechterregimes expliziert. Die schematische Darstellung der Wechselwirkungen der intersektionalen Dispositivanalyse wird in dem fünften Schritt stattfinden. Das Fazit bezieht sich auf die Relevanz einer intersektionalen Dispositivanalyse sowie auf weitere Forschungsmöglichkeiten. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1501210

  8. Der Weg von einer produktionsintegrierten Instandhaltung zum erfolgreichen, outgesourcten Dienstleister

    Science.gov (United States)

    Luther, Friedrich

    Eine marktorientierte Unternehmensführung verlangt heute auch ein kritisches Überdenken der Dienstleistung Instandhaltung und deren Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen. Die Instandhaltung als Dienstleistungsabteilung, welche oft zu Unrecht als nicht "produktiver“ Betriebsbereich angesehen wird, sieht sich deshalb vielen Fragen und Überprüfungen hinsichtlich ihrer Funktion und Effizienz ausgesetzt. In diesem Beitrag soll beispielhaft der Weg einer solchen Instandhaltung vom produktionsintegrierten Bereich in einem mittelständischen Maschinenbau-Unternehmen des Textilmaschinenbaus über den zentralen/dezentralen autonomen Unternehmensbereich zum Profit-Center und letztendlich die Entwicklung zum erfolgreichen externen Dienstleister, eingegliedert in die Piepenbrock Gruppe, dargestellt werden. Dieser Entwicklungsprozess überstreicht einen Zeitraum von etwa 60 Jahren, von 1950 bis heute. Die Betrachtung des gesamten Prozessablaufs, die dabei aufgetretenen Probleme und Hindernisse auf dem Weg zum externen Dienstleister werden analysiert und Aspekte der Zusammenarbeit mit den Betreibern aus Sicht der outgesourcten Instandhaltung aufgezeigt.

  9. Waste water recirculation and treatment in a housing project; Abwasserwaermerueckgewinnung und -wiederaufbereitung in einer Wohnhausanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofbauer, W.

    2000-03-01

    The 'Osgramgruende' settlement to the south of Vienna comprises 514 apartments in low-energy standard including passive use of solar energy. In order to save fresh water and energy, a novel concept for waste water recycling and treatment was installed. Details are described in this contribution. [German] Die geplante Wohnhausanlage 'Osramgruende' mit 514 Wohnungen im Sueden von Wien wurde in Niedrigenergie-Bauweise mit besonderer Beachtung der passiven Sonnenenergienutzung errichtet. Zur Einsparung von Frischwasser und Energie fuer die Warmwasserbereitung wurde bei dieser Anlage ein neuartiges Konzept umgesetzt, bei dem Abwasserwaermerueckgewinnung und -wiederaufbereitung kombiniert werden. Die Dusch- und Waschabwaesser werden zentral gesammelt und ihre Abwaerme ueber ein Waermerueckgewinnungssystem auf das Frischwasser uebertragen. Die Waermerueckgewinnung erfolgt in einer ersten Stufe mit Sicherheitswaermetauschern direkt und in einer zweiten Stufe mit Waermepumpe. Um ein Absinken des Wirkungsgrades zu verhindern, wird eine automatische Waermetauscherreinigung eingesetzt. Das bereits durch das Waermerueckgewinnungssystem vorgereinigte Grauwasser wird in einer Wasseraufbereitungsanlage mit Mehrschichtfiltern, Nanofiltration und UV-Entkeimung fast auf Trinkwasserqualitaet gereinigt und fuer die WC-Spuelung verwendet. Der Bedarf fuer die WC-Spuelung kann vollstaendig gedeckt werden und damit 1/3 des Trinkwasserverbrauchs eingespart werden. Sowohl Abwasserwaermerueckgewinnung als auch Grauwasserwiederaufbereitung befinden sich zur Zeit im Probebetrieb. (orig.)

  10. Fotografieren im Sachunterricht – Ergebnisse aus einer Fallstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regula Fankhauser

    2013-06-01

    Full Text Available Im Unterschied zur dominierenden Stossrichtung innerhalb des medienpädagogischen Diskurses, welcher die Rezeption von Fotografien im schulischen Unterricht thematisiert, fokussiert der vorliegende Artikel auf das Fotografieren, das produktive Bilder-Machen von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Sachunterrichts. Anhand einer Berner Studie, die sich dem Zusammenhang von Repräsentationsmodus und Lernprozess widmete, geht der Artikel der Frage nach, wie sich fotografisch gelöste Beobachtungsaufgaben von sprachlich realisierten unterscheiden, welchen Aufschluss sie geben über die Lern- und Konstruktionsprozesse von Kindern und wie sie für das Lernen im Sachunterricht genutzt werden könnten. Der fallkontrastierende Vergleich macht deutlich, wie unterschiedlich, ja disparat die fotografischen Lösungswege sind, die die Kinder eingeschlagen haben, und wie wenig sie sich – im Unterschied zu den sprachlich arbeitenden Kindern – von Instruktionen lenken liessen. Dieser konstruktive Aspekt des Mediums Fotografie könnte im Sachunterricht deshalb – wenn gezielt eingesetzt und methodisch reflektiert – zur Realisierung eines mehr selbstgesteuerten Lernens dienen, in welchem der subjektive Blick auf die Welt als Teil der Wissenskonstruktion integriert würde.

  11. Cross Education - Reha über kreuz : Nutzen und Outcomes der Cross Education in der Rehabilitation von orthopädischen Patienten und Patientinnen mit einer immobilisierten Extremität

    OpenAIRE

    Karrer, Samuel; Riesen, Christopher

    2017-01-01

    Darstellung des Themas Die Cross Education (CE) ist ein neurophysiologisches Adaptionsphänomen, das den Effekt durch unliaterales Training einer Extremität auf die kontralaterale Seite beschreibt. Ihr wird das Potential zugeschrieben, einen effizienten Behandlungsansatz ergänzend zu aktuellen Therapiestrategien der Physiotherapie und weiteren therapeutischen Settings darzustellen. Zielsetzung Ziel dieser Arbeit ist es, die Evidenzlage für positive Effekte durch die CE auf die Rehabi...

  12. Filme, die beflügeln : Einflüsse von Filmen auf die Reisemotivation, Raumwahrnehmung und Imagebildung

    OpenAIRE

    Siehl, Stefan

    2010-01-01

    Populäre Filme, TV-Serien, Werbespots oder bekannte Filmfiguren haben einen enormen Einfluss auf das Image ihrer Schauplätze und auf unsere kulturräumlichen Vorstellungen. Erfolgreiche Filme erreichen ein Millionenpublikum und in der Folge dessen gewinnt Filmtourismus weltweit an Bedeutung. Filme haben sich zu einer Institution für den Tourismusmarkt entwickelt. Ein Grund liegt in der Gemeinsamkeit des Films und der Reise – beide entführen für eine gewisse Zeit aus dem Alltag heraus in eine W...

  13. Zur Rekonstruktion einer Typologie jugendlichen Medienhandelns gemäß dem Leitbild der Triangulation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaus Peter Treumann

    2017-09-01

    Full Text Available Die im Folgenden dargestellten Ergebnisse sind im Rahmen des von der DFG geförderten Forschungsprojekts „Eine Untersuchung zum Mediennutzungsverhalten 12- bis 20-Jähriger und zur Entwicklung von Medienkompetenz im Jugendalter“ entstanden, das gemeinsam von Klaus Peter Treumann, Uwe Sander und Dorothee Meister geleitet wird. Das Forschungsprojekt untersucht das Medienhandeln Jugendlicher sowohl hinsichtlich Neuer als auch alter Medien. Zum einen fragen wir dabei nach den Ausprägungen von Medienkompetenz in verschiedenen Dimensionen und zum anderen konzentrieren wir uns auf die Entwicklung einer empirisch fundierten Typologie jugendlichen Medienhandelns. Methodologisch ist die Untersuchung an dem Leitbild der Triangulation orientiert und kombiniert qualitative und quantitative Zugänge zum Forschungsfeld in Form von Gruppendiskussionen, leitfadengestützten Einzelinterviews und einer Repräsentativerhebung.

  14. Interruptibility-Detektierung auf Smartphones

    OpenAIRE

    Krenz, David

    2016-01-01

    Der Fokus dieser Seminararbeit liegt auf der Thematik der Unterbrechbarkeit eines Smartphone Benutzers. Wann sollte man ihn auf neue Mitteilungen aufmerksam machen? Wie soll man ihn darauf aufmerksam machen? Es soll ein Eindruck und eine gewisse Übersicht in diesem Bereich geschaffen werden. Es werden Aspekte besprochen die Einfluss in das Konzept von solch Software haben. Es ist dabei wichtig die Psyche des Benutzers zu verstehen und mit einzubringen. Außerdem werden einige Ideen beziehungsw...

  15. Fallbeispiel zur Behandlung einer 85-jährigen Patientin mit einer traumatischen, osteoporotisch begünstigten LWK-1-Fraktur mittels Radiofrequenz-Kyphoplastie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heck P

    2010-01-01

    Full Text Available Eine 85-jährige Patientin erlitt nach einem Sturz auf den unteren Rücken eine LWK-1-Fraktur A1.2. Die Fraktur wurde am Folgetag mittels Radiofrequenz-Kyphoplastie (RF behandelt. Nach komplikationslosem Verlauf konnte die Patientin am zweiten postoperativen Tag schmerzfrei entlassen werden. Bei der Nachuntersuchung nach 3 Monaten war die Patientin im Bereich der LWS schmerzfrei und ohne Funktionseinschränkung. Die Röntgenuntersuchung zeigte weder Stellungsänderung des LWK-1, noch angrenzende Wirbelkörperfrakturen. Die Indikation wurde auf Wunsch der Patientin von den Leitlinien abweichend gestellt. Betrachtet man die Vorteile der Ballonkyphoplastie gegenüber einer medikamentösen Schmerztherapie, so ist die Studienlage inkonsistent. Zur RF-Kyphoplastie und ihren Vorteilen gegenüber den oben genannten Verfahren liegen keine Studien vor. Die bisher veröffentlichten Fälle und der hier geschilderte Fall aus einer Reihe von positiven Verläufen lässt vermuten, dass die RFKyphoplastie gegenüber den etablierten Verfahren zumindest gleichwertig, wenn nicht sogar überlegen ist. Hierzu bedarf es jedoch weiterer Studien.

  16. Aspekte einer datengetriebenen, zustandsabhängigen Instandhaltung: (Teil 3) Zustandsdiagnose und -prognose

    OpenAIRE

    Schenkendorf, René; Böhm, Thomas

    2015-01-01

    Aufbauend auf den zwei vorangegangenen Beiträgen zum Thema der datengetriebenen, zustandsabhängigen Instandhaltung in EI 11|14 und 03|15, vollzieht der vorliegende Beitrag mit der Diagnose und Prognose die letzten Schritte einer kontinuierlichen Überwachung von Infrastrukturelementen. Die so erzielte Fehlerursachenbestimmung als auch die bessere Planbarkeit von Instandhaltungsmaßnahmen können den Verkehrsträger Schiene in seiner Wettbewerbsfähigkeit wirkungsvoll stärken. Daher werden neben...

  17. Wirtschaftliche Partnerschaftsabkommen (EPAs) der EU mit Afrika: Dominanz der EU Exportinteressen statt Partnerschaft auf Augenhöhe

    OpenAIRE

    Kohnert, Dirk

    2014-01-01

    Angesichts des globalen Wettlaufs um Afrikas Ressourcen ist die EU darauf aus, Wirtschaftliche Partnerschaftsabkommen (EPAs) mit afrikanischen Staaten bis Oktober 2014 abzuschließen. Diese EPAs sind sollen nicht nur der Liberalisierung des Handels dienen, sondern auch die Wirtschaftsentwicklung in Afrika fördern und so eine win-win Situation in einer Partnerschaft auf Augenhöhe schaffen. Viele Afrikaner verdächtigen die EU jedoch mit doppelter Zunge zu reden und egoistisch eigene Exportintere...

  18. Einfluss unterschiedlicher Kompressionsstrümpfe auf die Hauttemperatur und die Hautfeuchtigkeit während laufbandergometrischer Belastung

    OpenAIRE

    Sohns, Andrea

    2005-01-01

    Fragestellung: In der vorliegenden Studie wurde der Einfluss zweier unterschiedlicher konfektionierter Kompressionsstrümpfe auf die folgenden Eigenschaften der Haut am Unterschenkel vor, während und nach einer standardisierten Belastung untersucht: Hauttemperatur, transepidermaler Wasserverlust und Hautfeuchtigkeit. Die Kompressionsprodukte wurden außerdem bezüglich der Aufnahme von Wasser, ihres Anpressdrucks, ihrer Wirksamkeit und des Tragekomforts miteinander verglichen. Material und Me...

  19. Einfluss von Eugenol und Silikonöl auf die Dentinhaftung von adhäsiven Befestigungsmaterialien

    OpenAIRE

    Bigdali, Puria

    2015-01-01

    Zielsetzung Eugenolhaltige Zemente und Silikone stehen in Verdacht den Verbund von Kompositzementen zu beeinflussen. Ziel dieser Arbeit war es den Einfluss eugenolhaltiger und eugenolfreier Zemente und von Additions- und Kondensationssilikonen auf konventionell adhäsive und selbstadhäsive Kompositzemente zu untersuchen. Material und Methode Aus 200 extrahierten Rinderzähnen wurden 200 Dentinscheiben mit einer Dicke von 1 mm hergestellt, in welche eine definierte Kavität mit einem ...

  20. Kasuistik 2: 54-jähriger LKW-Fernfahrer mit Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jockenhövel F

    2003-01-01

    Full Text Available 54-jähriger LKW-Fernfahrer mit Leistungsschwäche, Rückenschmerzen, erektiler Dysfunktion, vermehrter Müdigkeit. Wird vom Hausarzt mit der Frage einer eventuellen Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose vorgestellt. Keine relevanten Vorerkrankungen, gelegentlich Voltaren als Medikation gegen Rückenschmerzen. Auf Befragen erektile Dysfunktion mit mangelnder Rigidität zur Emission, bzw. zu schnellem Verlust der Rigidität.

  1. Welthafte Wirklichkeit in ihrer Begrundung in Gott: Versuch einer ...

    African Journals Online (AJOL)

    Welthafte Wirklichkeit in ihrer Begrundung in Gott: Versuch einer offenbarungstheologischen Neuinterpretation der Transzendentalienmetaphysik. Gottes Offenbarung in Jesus Christus als Ermoglichung des Vertrauens zu einer menschlichen Welt.

  2. Isoflavone und Soja haben keine Wirkung auf die Knochendichte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Burckhardt P

    2013-01-01

    Full Text Available Isoflavone sind eine Untergruppe von östrogenähnlichen Pflanzensteroiden, welche sich vor allem in Sojaprodukten finden. Es wird ihnen eine östrogenähnliche, knochenschützende Wirkung zugeschrieben. Aber die genaue Analyse der wissenschaftlichen Literatur ergibt, dass abgesehen von den Tierversuchen nur wenige klinische Versuche mit diesen Substanzen als kontrollierte, randomisierte Studien durchgeführt worden sind. Dabei wurden positive Teilresultate hochgespielt. Wissenschaftliche Metaanalysen dieser Versuche kamen eindeutig zum Schluss, dass Soja und Isoflavone keine Wirkung auf die Knochendichte aufzeigen. Es hat sich aber ergeben, dass Equol, das von bestimmten Bakterien im Darm aus dem Isoflavon Daidzein gebildet wird, die Substanz ist, welche am meisten mit den Östrogen-Rezeptoren beta bindet, und dass nur ca. 30 % der Frauen zur Equol-Bildung befähigt sind, in Asien aber 50 %. Deswegen wurden auch mit Equol klinische Versuche durchgeführt, und zwar bei Frauen, die kein Equol bilden konnten. Aber wiederum blieben die Resultate negativ bezüglich einer Wirkung auf die Knochendichte. Es muss daher geschlossen werden, dass Isoflavone und Equol in der Prävention und Therapie der Osteoporose wirkungslos sind.

  3. Isovlavone und Soja haben keine Wirkung auf die Knochendichte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Burckhardt P

    2013-01-01

    Full Text Available Isoflavone sind eine Untergruppe von östrogenähnlichen Pflanzensteroiden, welche sich vor allem in Sojaprodukten finden. Es wird ihnen eine östrogenähnliche, knochenschützende Wirkung zugeschrieben. Aber die genaue Analyse der wissenschaftlichen Literatur ergibt, dass abgesehen von den Tierversuchen nur wenige klinische Versuche mit diesen Substanzen als kontrollierte, randomisierte Studien durchgeführt worden sind. Dabei wurden positive Teilresultate hochgespielt. Wissenschaftliche Metaanalysen dieser Versuche kamen eindeutig zum Schluss, dass Soja und Isoflavone keine Wirkung auf die Knochendichte aufzeigen. Es hat sich aber ergeben, dass Equol, das von bestimmten Bakterien im Darm aus dem Isoflavon Daidzein gebildet wird, die Substanz ist, welche am meisten mit den Östrogen-Rezeptoren beta bindet, und dass nur ca. 30 % der Frauen zur Equol-Bildung befähigt sind, in Asien aber 50 %. Deswegen wurden auch mit Equol klinische Versuche durchgeführt, und zwar bei Frauen, die kein Equol bilden konnten. Aber wiederum blieben die Resultate negativ bezüglich einer Wirkung auf die Knochendichte. Es muss daher geschlossen werden, dass Isoflavone und Equol in der Prävention und Therapie der Osteoporose wirkungslos sind.

  4. «Solche wie Sie wollen wir hier nicht» Homosexuelle in der psychoanalytischen Ausbildung – Rückblick einer Berliner Psychoanalytikerin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Braun

    2016-07-01

    Full Text Available Der Artikel zeigt auf, in welches Dilemma Homosexuelle bis vor nicht allzu langer Zeit noch gerieten, wenn sie eine psychoanalytische Ausbzw. Weiterbildung machen wollten. Einige Auswirkungen der institutionellen Diskriminierung auf die Situation der AusbildungskandidatInnen, beispielsweise die Notwendigkeit einer Selbstverleugnung als Eintrittskarte in ein psychoanalytisches Institut oder das Verunmöglichen des freien Assoziierens in der Lehranalyse, werden anhand eines Beispiels aus den 1980er Jahren in Deutschland veranschaulicht. Angela Hennig, die ihre psychoanalytische Ausbildung in der Zeit von 1981–1991 in Berlin absolvierte, hat sich dankenswerterweise für eine Berichterstattung zu dem Thema zur Verfügung gestellt.

  5. "Doing pupil" nach Schulschluss – Videografie an einer Kinderuniversität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexandra König

    2015-03-01

    Full Text Available Auf der Basis einer Videografie an einer Kinderuniversität wird in dem vorliegenden Beitrag die Frage verfolgt, wie an einem außerschulischen Lernort generationale Ordnung hergestellt wird und welche Gestalt diese annimmt. Als heuristischer Rahmen dient das Modell der "Sozialisation als generationales Ordnen" (BÜHLER-NIEDERBERGER 2011; BÜHLER-NIEDERBERGER & TÜRKYILMAZ 2014. Die Analyse der ersten Sitzungen von zwei kontrastiven Kursen an der Kinder- und Jugenduniversität zeigt erstens, wie Kinder struktursensitiv Regeln in dem unbekannten Kontext erspüren, erarbeiten und modifizieren, wie sie KomplizInnen in der Herstellung generationaler Ordnung sind. Zweitens wird die Dominanz der schulischen Ordnung und des SchülerInnenstatus für Kindheit deutlich. Die Kinder stellen "Schule" her – paradoxerweise auch in einem außerschulischen Kontext. Drittens wird im kontrastiven Vergleich der untersuchten Kurse eine Varianz dieser Ordnungen – in Bezug auf die Form des Wissens und Adressierung der Kinder – herausgearbeitet, die allerdings die Dominanz der schulischen Ordnung nicht bricht. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs150263

  6. Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen bei Dauerkathetern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pannek J

    2007-01-01

    Full Text Available Einleitung: Eine häufige Komplikation der transurethralen oder suprapubischen Dauerkatheterversorgung ist die Dislokation durch eine insuffiziente Katheterblockung. Die Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen sind dabei bisher nicht untersucht. Methodik: In einer In-vitro-Studie wurden Dauerkatheter aus Silikon und Latex mit entweder 10%iger Glyzerinlösung oder mit 0,9%iger NaCl-Lösung geblockt und 14 Tage bei verschiedenen pH-Werten in künstlichem Urin gelagert. Nach diesem Zeitraum wurde die rückgewonnene Flüssigkeit aus dem Katheterballon gemessen. Ergebnisse: Bei allen Katheterballons wurde eine Reduktion des Ballonvolumens von maximal 20 % festgestellt. Weder das verwendete Füllmedium noch das Kathetermaterial hatte signifikante Auswirkungen auf das Ausmaß der Volumenänderung. Schlußfolgerung: Die Änderung des Urin-pH führt nicht zu Volumenverschiebungen im Katheterballon.

  7. Reduzierte Schleimproduktion durch den Wirkstoff 1,8-Cineol nach einer bakteriellen Infektion in einem neu entwickelten ex-vivo Modell

    OpenAIRE

    Brotzmann, V; Sudhoff, H; Ebmeyer, J; Kaltschmidt, B; Kaltschmidt, C

    2017-01-01

    Diverse Erkrankungen des Atmungssystems wie Rhinosinusitis, chronische Lungenerkrankungen, wie COPD oder bronchiales Asthma gehen einher mit einer starken Überproduktion und Hypersekretion von Schleim in den Atemwegen. Der Wirkstoff 1,8-Cineol, des Arzneimittels Soledum®, kann zur Behandlung solcher entzündlicher Atemwegserkrankungen verwendet werden. In der vorliegenden Studie haben wir eine ex-vivo Kultur der menschlichen Nase etabliert, um die Auswirkungen von 1,8-Cineol auf die Schleimhyp...

  8. Therapie chronischer Rückenschmerzen: Vergleich der Wirksamkeit von Weichteilosteopathie gegenüber klassischer Krankengymnastik sowie einer Kombination beider Therapiearten mit einem Herzratenvariabilitätstraining

    OpenAIRE

    Beutinger, Daniela

    2011-01-01

    Ziel der Arbeit war die Untersuchung der Wirksamkeit einer manipulativen Technik, der Weichteilosteopathie, im Vergleich zur klassischen krankengymnastischen Therapie, die Stabilisationsübungen umfasste. Ein weiterer Gegenstand dieser Arbeit stellte die Frage nach der Effektivität eines Herzratenvariabilitätstrainings (HRV-Training, ein spezielles Atemtraining) dar. In einem kontrollierten Design wurden 124 Patienten mit chronischen Rückenschmerzen zufällig auf eine von vier Interventionsbedi...

  9. Leistungseffekte einer Stromerzeugung aus Windkraft und Solarstrahlung

    OpenAIRE

    Kaltschmitt, Martin; Voß, Alfred

    1991-01-01

    Derzeit wird in einer Reihe von Pilot- und Demonstrationsprojekten die Nutzung erneuerbarer Energieträger vor allem für die Gewinnung von elektrischer Energie untersucht. Damit wird zunehmend auch die Frage nach dem Anteil, den diese Energiegewinnungsoptionen zur »gesicherten Leistung« des Kraftwerksparks beitragen könnten, technisch und ökonomisch relevant. Die Verfasser erläutern verschiedene Ansätze zur Bestimmung des Leistungseffektes einer Stromerzeugung aus Windkraft und Solarstrahlung ...

  10. Monitoring der Auswirkungen einer Umstellung auf den biologischen Landbau (MUBIL II). Abschlussbericht

    OpenAIRE

    Freyer, Bernhard; Surböck, Andreas; Heinzinger, Markus; Friedel, Jürgen K

    2009-01-01

    Since 2003, a long-term field monitoring of the development of Organic Farming has been performed at the bio-farm “Rutzendorf“ in the Marchfeld region east of Vienna. The overall project focus includes three topics: (1) effects of organic farming on soil and plant characteristics depending on three organic fertilization systems (variant 1: green manure: mulching lucerne; variant 2: green manure plus communal compost; variant 3: farmyard manure: harvesting and removal of lucerne crop and cerea...

  11. Die Auswirkungen einer einmalig variierten Bodenbearbeitung auf Ertragsbildung, Verunkrautung und Nitratauswaschung unter ökologischen Produktionsbedingungen

    OpenAIRE

    Häberle, Dipl.agr.ing. Annette; Pekrun, PD Carola; Claupein, Prof. Wilhelm; Prade, Dipl.Geologe Christoph; Stahr, Prof. Karl

    2005-01-01

    Field experiments were conducted to investigate the effect of timing and method of cultivation after the harvest of legumes and crops with high-N crop residues on N mineralization, nitrate leaching, crop growth, diseases and weeds in wheat crops. The study is designed to compare effects of reduced and conventional tillage in autumn and to compare different times of conventional tillage in winter and spring in three different areas of Baden-Württemberg with typically soil types (Main-Tauber-Ge...

  12. Zwei Seiten einer Medaille : Effekte transformationaler Führung auf Teaminnovation

    OpenAIRE

    Eisenbeiß, Silke Astrid

    2008-01-01

    Both innovation research and leadership research have neglected to theoretically analyze the relationship between transformational leadership and team innovation so far. In addition, the empirical evidence for the role of transformational leadership in influencing team innovation is scarce and mixed. Addressing this issue, this thesis proposes a theoretical framework which sheds light into the "black box" of the relationship between transformational leadership and team innovation by using an ...

  13. "Ursache der Entlassung war: Verlust des Schiffes": Gedanken auf einer Reise im Ostgrönlandstrom

    OpenAIRE

    Wegner, Gerd

    1997-01-01

    ln 1879, one of the two ships participating in the second German polar expedition, the HANSA, was encircled by ice off the eastern coast of Greenland and lost. For the crew a dramatic journey by ice flow and boat began; over 200 days passed before they finally reached a missionary station of the Herrnhuter order in South Greenland. The captain and the two officers of this adventurous expedition wrote diaries which have survived the times (one of them in the German Maritime Museum) and were pu...

  14. On the way to a sustainable energy politics; Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energiepolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hohenlohe, Alexander zu [Saechsisches Staatsministerium fuer Wirtschaft und Arbeit (Germany)

    2008-07-01

    The future of the power supply increasingly gains in importance in the public. Under this aspect, the author of the contribution under consideration reports on the challenges of a sustainable energy policy as well as on rational handling of energy as a first step to a sustainable energy system. The second starting point for a sustainable energy system is a clearly different approach to the energy production with special consideration of renewable sources of energy. The first pilot plant for a brown coal power station with CO{sub 2} deposition was put into operation at the location 'Schwarze Pumpe' at the national border between Saxonia and Brandenburg. The scientific fundamentals of the pilot plant were examined at different research establishments in Germany. In June 2010, the Saxonian cabinet decided on the concept 'action plan climate and energy'. On the basis of this concept, the design of a sustainable power industry has to be promoted in Saxonia.

  15. Auswirkungen verschiedener Tränken auf Stewart-Parameter des Säuren-Basen-Haushaltes bei Kälbern mit experimentell induzierter metabolischer Azidose

    OpenAIRE

    Schwedhelm, Lea

    2013-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss unterschiedlich zusammengesetzter Tränken auf den Säuren-Basen-Haushalt bei Kälbern mit experimentell induzierter metabolischer Azidose zu untersuchen. Bei gesunden Kälbern konnte nachgewiesen werden, dass die Fütterung von milchbasierten ORL mit einer [SID3] ≥92 mmol/l eine Erhöhung der Plasma-[SID3] zur Folge hat (BACHMANN et al. 2009b) und damit eine alkalische Wirkung auf den SBS. Zu prüfen galt die Hypothese, ob es bei Kälbern mit experimentell...

  16. Bilder auf der virtuellen Landkarte

    OpenAIRE

    Bove, Jens

    2007-01-01

    Ob Standorte von Kirchen in Deutschland, Schlössern und Rittergütern in Sachsen oder Mühlen in Brandenburg, ob hausnummerngenauer Nachweis von Wohnhäusern in der Dresdner Neustadt oder der Sammlungsorte von Kunstwerken – seit Sommer 2007 können die geografischen Bezüge der Aufnahmen aus der Bilddatenbank der Deutschen Fotothek komfortabel und übersichtlich auf Karten- und Satellitenbildern dargestellt werden.

  17. Anwendung einer Switched-System Modellierung zur Stabilitätsanalyse von zeitkontinuierlichen singlebit ΣΔ-Wandlern

    Science.gov (United States)

    Stegemann, S.; Zorn, C.; Brückner, T.; Ortmanns, M.; Mathis, W.

    2011-08-01

    Im Hinblick auf die Optimierung von zeitkontinuierlichen ΣΔ-Wandlern ist ein genaues Verständnis der dynamischen Eigenschaften des Systems von essentieller Bedeutung. In dieser Arbeit wird der ΣΔ-Modulator dafür in die Klasse der Mixed-Signal Systeme eingeordnet und als Übertragungssystem mit geschalteter Rückkopplung betrachtet. Mit diesem Switched-System-Modell können unter Zuhilfenahme einer geeigneten Zustandsraumdarstellung die Signalamplituden der internen Integratoren sowie die Maximalamplitude am Quantisierereingang bestimmt werden. Unter Verwendung einer Worst-Case Analyse ist es damit möglich, Aussagen über den Aussteuerbereich der Integratoren sowie der maximal stabilen Eingangsamplitude zu treffen. Die Vorgehensweise wird anhand eines Beispielmodulators dargestellt.

  18. Diagnose und Therapie einer Depression im höheren Lebensalter – Einflüsse von Patienten- und Arztmerkmalen

    Science.gov (United States)

    von dem Knesebeck, Olaf; Bönte, Markus; Siegrist, Johannes; Marceau, Lisa; Link, Carol; McKinlay, John

    2013-01-01

    Zusammenfassung Studienergebnissee aus dem englischsprachigen Raum zeigen, dass diagnostische und therapeutische Entscheidungen von Hausärzten bei der Versorgung von depressiven Patienten systematischen Einflüssen unterliegen, und dass sowohl Merkmale des Arztes als auch des Patienten unabhängig vom Krankheitsbild Einfluss auf diese Entscheidungen haben. In der vorliegenden Arbeit werden Ergebnisse einer deutschen Studie präsentiert, in der die Einflüsse von Patienten- und Arztmerkmalen auf diagnostische und therapeutische ärztliche Entscheidungen bei einer Depression untersucht wurden. Unter Anwendung eines faktoriellen Experimentaldesigns spielten professionelle Schauspieler in Videofilmen die Rolle von Patienten, die Symptome für eine depressive Erkrankung äußern. In den Videofilmen, die alle auf einem identischen Skript basieren, wurden systematisch die Patientenmerkmale Alter (55 vs. 75 Jahre), Geschlecht und sozialer Status (Hausmeister vs. Lehrer) variiert. Die randomisierte Ärztestichprobe wurde nach dem Arztgeschlecht und professioneller Erfahrung ( 15 Jahre) geschichtet. Der Videofilm wurde insgesamt 128 niedergelassenen Ärzten für Allgemeinmedizin und hausärztlich tätigen Internisten in ihrer Praxis vorgespielt. Danach wurden die Ärzte zu unterschiedlichen Aspekten von Diagnose und Therapie befragt. Es wurde erhoben, ob der Arzt dem Patienten über das gezeigte Gespräch hinausgehende Fragen stellen würde, welche Diagnosen er für wahrscheinlich hält, wie sicher er sich mit seiner Diagnose ist, welche diagnostischen Tests er anordnen würde, ob er den Patienten überweisen würde oder ob er Medikamente verordnen oder ihm Empfehlungen zur Änderung seines Lebensstils geben würde. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sowohl die Diagnose als auch die Therapie einer Depression durch niedergelassene Hausärzte in Deutschland nur geringfügig durch die untersuchten Merkmale der Patienten und der behandelnden Ärzte beeinflusst wird. PMID

  19. Zur Konzeption kritischer Stadtforschung. Ansätze jenseits einer Eigenlogik der Städte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Kemper

    2013-06-01

    Full Text Available Kritische Stadtforschung dient in Gestalt der „kritischen Stadtsoziologie“ gegenwärtig als Negativfolie für jene Stadtforschungsperspektive, die mit dem Postulat einer „Eigenlogik der Städte“ (EdS antritt. Eine (Selbst-Verständigung über konzeptionelle Grundlagen und forschungsstrategische Absichten einer kritischen Stadtforschung dagegen gibt es kaum. Ausgehend von dieser Beobachtung ist es das Ziel dieses Beitrags, zu einer Konturierung kritischer Stadtforschung beizutragen. Dafür skizzieren wir zunächst Eckpunkte der EdS-Perspektive. Anschließend wird ein Blick zurück auf den Klassiker Die Lage der arbeitenden Klasse in England (1845 von Friedrich Engels geworfen. Daran verdeutlichen wir drei Schritte in der Etablierung einer kritischen Haltung in der Stadtforschung: die Berücksichtigung der historisch-sozialen Voraussetzungen für gegenwärtige Stadtentwicklungsprozesse, die Analyse der städtischen Raum- und Sozialverhältnisse als krisen- und konfliktvermittelte und deshalb als dynamische Verhältnisse sowie die Konzeptionierung dieser Verhältnisse als veränderbar. An drei wiederkehrenden Diskussionsfeldern sozialwissenschaftlicher Stadtforschung schließlich verfolgen wir, wie einerseits die EdS-Perspektive sich dieser Themen annimmt und wie andererseits eine kritische Haltung im Umgang mit diesen Themen eingenommen werden kann. Für eine kritische Stadtforschung schlagen wir vor, (a „Stadt“ nicht als dauerhaft definiert und nicht als erklärend für sozialräumliche Verhältnisse zu begreifen, (b auch Städte als Räume zu konzipieren, die sich im gegenseitigen Wechselverhältnis mit Gesellschaft konstituieren, (c mit einem Konzept von Differenz, das Unterschiede sozial erklärt, zu arbeiten, wenn Städte als einzigartig erlebte Orte analysiert werden sollen.

  20. Rezension zu: Elisabeth Tuider, Martin Dannecker: Das Recht auf Vielfalt. Aufgaben und Herausforderungen sexueller Bildung. Göttingen: Wallstein Verlag 2016.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marcus Felix

    2017-06-01

    Full Text Available Sexuelle Bildung ist und war schon immer eine umkämpfte Disziplin der Pädagogik. Dabei ist die aktuelle Erregung um diese als Reaktion auf die fortschreitende Pluralisierung von Lebensentwürfen und die Liberalisierung von Normen und Werten zu verstehen, auf die eine diversitätsbewusste Sexualpädagogik in ihren Konzepten Bezug nimmt, die aber von ultrakonservativen, fundamentalistischen und rechtsradikalen Gruppierungen angegriffen werden. Diese Gemengelage nehmen die Autor_innen zum Anlass, um ausgewählte in der Kritik stehende Inhalte einer sexualfreundlichen Bildung zu besprechen und die Argumentationsmuster der Kritiker_innen zu verdeutlichen. Damit trägt der Band zur (Re-Kontextualisierung und Versachlichung einer hochemotionalen Auseinandersetzung über sexuelle Bildung bei.

  1. Hyaluronan (Erectus(R in der Behandlung der Osteoarthritis (OA des Kniegelenks - Ergebnisse einer offenen Anwendungsbeobachtung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leeb BF

    2007-01-01

    Full Text Available Ziel der Untersuchung war es, praxisrelevante Daten hinsichtlich der Wirksamkeit, Verträglichkeit und Auswirkung auf die Lebensqualität einer in Österreich neu zugelassenen Hyaluronan-Präparation (Erectus(R; MW 1.100 KD zu erhalten. Patienten und Methodik: Zu diesem Zweck wurden 204 Patienten mit OA des Kniegelenkes, Kellgren-Lawrence (KL I–III (mean 61,1 a [31 a–100 a]; mean BMI 26,9; 57,2% weiblich, 42,8 % männlich von Oktober 2005 bis April 2006 in diese offene multizentrische Anwendungsbeobachtung eingeschlossen. Die Patienten erhielten fünf Injektionen Erectus(Rintraartikulär im Abstand von einer Woche. Primärer Endpunkt war die Verbesserung des Ruheschmerzes zu Visite 5 (Woche 5. Sekundäre Endpunkte waren Verbesserung des Ruheschmerzes bei Visite 6 (Woche 13 sowie des Bewegungsschmerzes, der Beweglichkeit und der Zufriedenheit mit der Lebenssituation. Alle Parameter wurden von den Patienten anhand einer Likert-Skala (0–10 beurteilt. Darüber hinaus erfolgte die Beurteilung von Gesamtwirksamkeit, Verträglichkeit und Gesamtzufriedenheit durch Prüfarzt und PatientIn. Die statistische Auswertung erfolgte mittels T-Test und Chi-Quadrat-Test. Fehlende Werte wurden gemäß LOCF ersetzt. Ergebnisse: Der Ruheschmerz wurde von den Patienten zu Beginn mit im Mittel 4,68 angegeben und verbesserte sich auf 2,04 bei Visite 5 bzw. auf 1,8 bei Visite 6 (p 0,01. Die Verbesserung war bei Patienten mit KL Grad I am stärksten und bei KL III am geringsten ausgeprägt. Die subjektive Beurteilung der Beweglichkeit sowie die Zufriedenheit, mit dem aktuellen Krankheitszustand längerfristig leben zu müssen, verbesserte sich ebenfalls signifikant (p 0,01, wobei dabei interessanterweise die stärksten Veränderungen bei Patienten mit KL III festzustellen waren. Patienten und Behandler beurteilten die globale Wirksamkeit parallel positiv, wie auch die Verträglichkeit. Die Beurteilung der Gesamtzufriedenheit nach einem Schulnotensystem (1–5 ergab

  2. Der Einfluss von rechtsgerichtetem Autoritarismus und sozialer Dominanzorientierung auf homophobe Einstellungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sarah Andrejewski

    2016-06-01

    Full Text Available Das Thema Homophobie geriet seit 2012 verstärkt in das Interesse der Medien. Ursachen waren u.a. die Erlassung homophober Gesetze in Russland, Outings von prominenten Persönlichkeiten wie Fußballspieler und Politiker oder die in Frankreich auftretenden Massendemonstrationen zur Verhinderung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Durch das kürzlich stattfindende Attentat in einem beliebten Club der LGBT-Community in Orlando ist das Thema präsenter denn je. Neben Untersuchungen, die aufdecken, welchen Vorurteilen Menschen mit einer homosexuellen Ausrichtung ausgesetzt sind und wie sich diese im Alltag der Betroffenen niederschlagen, suchen vermehrt Studien nach den Gründen dieser Vorurteile. Die vorliegende Arbeit bedient sich dazu etablierter Konzepte aus der Vorurteilsforschung, um diese in einen Zusammenhang mit homophoben Einstellungen und Verhaltensweisen zu bringen. Mithilfe einer Online-Befragung von 249 heterosexuellen Teilnehmern wurde der Einfluss von rechtsgerichteten Autoritarismus (RWA, sozialer Dominanzorientierung (SDO und sozialer Identität (SI auf homophobe Einstellungen ermittelt. Es konnte nachgewiesen werden, dass die untersuchten Variablen negativ auf die Einstellungen der Untersuchungsteilnehmer gegenüber Schwulen und Lesben wirken. Gleichzeitig wurde die Mediatorrolle der sozialen Identität als Identifikation mit der eigenen heterosexuellen Orientierung getestet und nachgewiesen, dass diese als Mediator zwischen RWA, SDO und homophoben Einstellungen fungiert.

  3. Differences in the deposition of radionuclides to leafy vegetables; Unterschiede bei der Ablagerung von Radionukleiden auf verschiedene Blattgemuesearten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tschiersch, J.; Shinonaga, T.; Heuberger, H. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Gemuesebau; Bunzl, K.; Pliml, A.; Dietl, F.; Keusch, M.

    2003-07-01

    Experimenten in einer Depositionskammer die trockene Ablagerung von elementarem, gasfoermigem Radiojod und partikelgebundenem Radiocaesium auf erntereife Blattgemuesearten untersucht. Die gleichzeitige Exposition von Endivie, Kopfsalat, Pfluecksalat, Gruenkohl, Weisskohl und Spinat fand unter homogenen Bedingungen mit Kontrolle der relevanten Parameter ({sup 131} vertical stroke {sub 2}-Anteil, Partikelmedian, Stomataoeffnung, Luftfeuchte und -temperatur) statt. Bei der (gewichtsbezogenen) Jodablagerung wurden fuer alle Fruehlingsarten signifikante Unterschiede festgestellt: Auf Blattspinat wurde grob 3mal mehr {sup 131} vertical stroke abgelagert als auf Pfluecksalat, 4mal mehr als auf Endievie und 9mal mehr als auf Kopfsalat. Bei Caesium konnte nicht zwischen der Disposition auf Spinat und Pfluecksalat unterschieden werden, auf beide Arten wurde signifikant grob doppelt so viel {sup 134}Cs wie auf Endivie und 3mal so viel wie auf Kopfsalat abgelagert. Bei den Sommerarten wurden fuer alle Spezies signifikante Unterschiede gemessen. In beiden Experimenten ergab sich, dass {sup 131} vertical stroke auf Spinat am meisten deponiert wurde, grob 3mal bzw. 6mal mehr als auf Gruenkohl und 35mal bzw. 100mal mehr als auf Weisskohl. Caesium wurde jedoch am meisten auf Gruenkohl deponiert, gut doppelt so viel wie auf Spinat und 35mal bzw. 80mal so viel wie auf Weisskohl. Auf die geschlossenen Koepfe von Weisskohl und Kopfsalat wurde also immer am wenigsten abgelagert, bei der Gasdeposition erwiesen sich die vielen geoeffneten Stomata bei Spinat als effizienzerhoehend, bei der Partikeldeposition zusaetzlich die gekraeuselten, rauhen Blaetter von Gruenkohl und Endivie. Die Abschaetzung der Depositionsgeschwindigkeiten ergab, dass die Ablagerung von {sup 131} vertical stroke {sub 2} im Mittel etwa eine Groessenordnung effektiver als die von partikulaerem {sup 134}Cs war, wobei allerdings die Joddeposition bei Spinat besonders hoch ausfiel. Die Verdopplung des Partikeldurchmessers bei sonst

  4. Tagungsbericht: Das Bild als soziologisches Problem. Herausforderungen einer Theorie visueller Sozialkommunikation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Charlotte Bruns

    2016-09-01

    Full Text Available Während der im November 2015 abgehaltenen Tagung am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen befassten sich 15 Referierende und 30 Gäste aus verschiedenen Perspektiven mit dem Bild als soziologischem Problem. Ziel der Veranstaltung war es, zu einem besseren Verständnis der Bedeutung und Folgen des Gebrauchs moderner Bildmedien für die Vergesellschaftung zu gelangen. Die im vorliegenden Bericht zusammengefassten Beiträge ermöglichen nicht nur eine weitere empirische Fundierung einer Theorie visueller Sozialkommunikation, sondern werfen ebenso Fragen auf, denen im Zuge zukünftiger Forschung nachzugehen ist und die im Rahmen weiterer Tagungen zu diskutieren sind. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs160358

  5. Provokative Elemente einer Didaktik internetgestützter Lehr-Lernarrangements

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolfgang Müskens

    2002-10-01

    Full Text Available Onlinebasiertes kollaboratives Lernen erfordert eine neue Rolle der Lehrenden und damit verbunden auch neue didaktische Methoden. Ausgehend vom Begriff der Provokation wird eine solche Didaktik in Abgrenzung zur Vorstellung eines ausschliesslich selbstgesteuerten Lernens entwickelt. Provokation wird in diesem Zusammenhang als die intendierte Konfrontation eines Lernenden mit einstellungskonträrem Material verstanden. Die Grundlagen der hier vorgestellten Didaktik werden aus einer Vielzahl theoretischer Wurzeln und empirischer Forschungsergebnisse hergeleitet: Es wird auf die Beziehung zum Kompetenzbegriff, zur Systemtheorie, zur Emotionspsychologie, zur Induzierung kognitiver Konflikte, zur Dissonanztheorie und zu Kellys Theorie der persönlichen Konstrukte eingegangen. Als konkrete Methoden der provokativen Didaktik für das E-Learning werden u. a. provokative Statements, das Induzieren einstellungskonträrer Perspektiven und eine an die «Fixed-Role-Therapy» angelehnte Aufgabenstellung diskutiert. Die Methoden der provokativen Didaktik bedeuten eine hochgradige Individualisierung des Lernens und eine Intensivierung des Verhältnisses zwischen Lerner und Lehrendem.

  6. Impact of aircraft emissions above the tropopause on stratospheric ozone; Auswirkungen der Emissionen des Luftverkehrs oberhalb der Tropopause auf die stratosphaerische Ozonschicht (ALTO)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaercher, B. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen (DE)); Peter, T. [Eidgenoessische Technische Hochschule, Zurich (Switzerland); Meilinger, S.; Luo, B.; Hirschberg, M.; Fabian, P.

    2000-05-01

    The physical and chemical transformations of aircraft emissions above the tropopause, from the scale of the plume up to the synoptic scale, were investigated by means of numerical simulations. In particular, the impact of emissions on ozone chemistry was studied. Besides a description of model assumptions and the work performed, results of the simulations are assessed and open issues are discussed. Recommendations for future research topics are given which need to be studied in order to resolve remaining uncertainties in the chemical impact of aircraft emissions. (orig.) [German] Auf der Basis numerischer Prozessstudien wurden die durch den gegenwaertigen und zukuenftigen Flugverkehr oberhalb der Tropopause induzierten, physiko-chemischen Stoffumwandlungen vom Austritt aus dem Triebwerk bis zum Ferntransport auf synoptischer Ebene aufgeklaert und in Hinblick auf ihr Ozonzerstoerungspotential untersucht. Neben einer Diskussion der Modellannahmen und der durchgefuehrten Arbeiten werden die Ergebnisse der Simulationen bewertet und offene Fragen diskutiert. Daraus werden Empfehlungen fuer vordringliche Forschungsthemen abgeleitet, fuer die bislang nur unzureichende Erkenntnisse vorliegen. (orig.)

  7. Radioiodine therapy in veterinary medicine: treatment of hyperthyroidism in a cat; Die Radioiodtherapie in der Veterinaermedizin: Behandlung der Schilddruesenueberfunktion bei einer Katze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reinartz, P.; Sabri, O.; Zimny, M.; Buell, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Kinzel, S.; Kuepper, W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Versuchstierkunde; Bachmann, T. [Tierarztpraxis Dr. med. vet. Thomas Bachmann, Glashhuetten (Germany)

    1999-06-01

    A nine-year-old cat with symptoms of a distinct hyperthyroidism was presented at the University Hospital of the RWTH Aachen. The clinical symptoms as well as the diagnostic procedures performed at the hospital confirmed the diagnosis. After five weeks of thyreostatic medication a regular metabolism of the thyroid gland was established, followed by a radioiodine therapy with 70.3 MBq 131-iodine. Subsequently, the cat was hospitalized for two days before it could be released in good condition. Six weeks after treatment the former drastically reduced weight of the cat recovered to near normal. Even though the chemical analysis detected a discrete hyperthyroidism, clinical symptoms were no longer prominent. Three months after treatment, the final examination showed a regular metabolism of the thyroid gland without a specific thyroidal medication. The presented case illustrates that radioiodine therapy is a safe and efficient treatment of thyroidal dysfunctions in veterinary medicine. (orig.) [Deutsch] Eine neun Jahre alte, europaeische Langhaarkatze wurde mit Symptomen einer ausgepraegten Schilddruesenueberfunktion im Universitaetsklinikum der RWTH Aachen vorgestellt. Sowohl die klinische Symptomatik als auch die Labordiagnostik und die apparativ erhobenen Befunde belegten das Vorliegen einer Hyperthyreose. Im Anschluss an eine fuenfwoechige thyreostatische Therapie, mit der eine euthyreote Stoffwechsellage erreicht werden konnte, wurde eine Radioiodtherapie mit 70,3 MBq 131-Iod durchgefuehrt. Nach einer nur zweitaegigen komplikationslosen Hospitalisierung konnte die Katze in gutem Allgemeinzustand entlassen werden. Sechs Wochen nach der Therapie hatte sich das zuvor deutlich reduzierte Koerpergewicht auf nahezu normgerechte Werte erhoeht; klinische Symptome der Schilddruesenueberfunktion liessen sich trotz einer laborchemisch diagnostizierten diskreten Gesamtthyroxiderhoehung nicht mehr nachweisen. Bei einer abschliessenden Kontrolle drei Monate nach Entlassung wies

  8. Long-term performance of ETICS on external walls of large-panel buildings; Dauerbestaendigkeit von WDVS auf Plattenbau - Fassaden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reuschel, M. [Materialforschungs- und Pruefungsanstalt fuer Bauwesen Leipzig (Germany)

    1997-12-31

    Urgently required renovation work on external walls of large panel buildings makes novel demands on thermal insulation composites. In the quest for a practice-oriented test method, a pilot project was carried out. Separate parts of a completely renovated housefront were covered with different thermal insulation composites in a way permitting to carry out investigations for a period of several years. The test methods used and the installed thermal insulation composites are described. The results are pointed out. (MSK) [Deutsch] Die dringend erforderlichen Fassadeninstandsetzungen von Plattenbauten stellen an Waermedaemmverbundsysteme neue Anforderungen. Auf der Suche nach einer praxisgerechten Pruefmethode wurde ein Demopruefstand errichtet, der es ermoeglicht im Rahmen einer Komplettsanierung einen separaten Fassadenbereich mit unterschiedlichen Waermedaemmverbundsystemen so zu bekleiden, dass Untersuchungen ueber mehrere Jahre durchgefuehrt werden koennen. Im Folgenden werden die angewendeten Pruefmethoden und die installierten WDV-Systeme erlaeutert. Die einzelnen Ergebnisse werden aufgezeigt.

  9. Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Markus Trapp

    2015-12-01

    Full Text Available In diesem Vortrag wird gezeigt, dass der Einstieg in Social Media nicht nur eine externe, sondern auch eine interne Veränderung der Bibliothek darstellt. Des Weiteren wird die Frage untersucht, ob der Rückgriff auf Fachliteratur zum Veränderungsmanagement bei der Entwicklung und der Umsetzung einer Social-Media-Strategie sinnvoll ist. Exemplarisch geschieht dies durch die Vorstellung des Acht-Stufen-Modells des Change Management nach Kotter; dessen Schritt für Schritt gezeigte Anwendung wird auf die Einführung von einem Social-Media-Konzept übertragen. Abschließend wird das Social-Media-Konzept der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg vorgestellt, das der Vortragende verantwortlich im Rahmen einer Stabsstelle Social Media seit 2010 an der Bibliothek umsetzt. The paper shows that the introduction of social media does not only bring about external changes, but also internal changes at the library. Furthermore, it examines whether studies on change management can be of help for developing and implementing a social media strategy in a library. Kotter’s eight-step model of change management is used as an example. It is shown how his step-by-step model can be applied to the introduction of social media. Finally, the paper presents the social media concept of the Hamburg State and University Library, for which the author has been responsible since 2010 in the context of a special function unit “Social Media”.

  10. Echtzeit-Ultraschallsimulation auf Grafik-Prozessoren mit CUDA

    Science.gov (United States)

    Reichl, Tobias; Passenger, Josh; Acosta, Oscar; Salvado, Olivier

    Trotz der zunehmenden Verbreitung jüngerer bildgebender Verfahren bleibt medizinischer Ultraschall (US) weiterhin ein wichtiges Hilfsmittel bei chirurgischen Eingriffen und der klinischen Diagnose. Viele US-gestützte medizinische Prozeduren erfordern allerdings ausgiebiges Training, so dass es wünschenswert ist, eine realistische Simulation von US-Bildern zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz zu früheren Ansätzen simulieren wir solche Bilder auf der "Graphics Processing Unit“. Wir erweitern hierzu eine Methode, die von Wein et al. für die Abschätzung von US-Reflexionen aus Daten der Computertomographie (CT) vorgeschlagen wurde, zu einer leichter zu berechnenden Form. Zusätzlich schätzen wir die US-Absorption aus den CT-Daten ab. Mit Hilfe von NVIDIAs "Compute Unified Device Architecture“ (CUDA) simulieren wir Reflexion, Verschattung, Rauschen und radiale Unschärfe, ausgehend von unbearbeiteten CT-Daten in Echtzeit und ohne Vorausberechnung.

  11. Therapeutisches Drug Monitoring von Efavirenz - Einfluß auf Protease-Hemmer-Konzentrationen und Anwendung bei Patienten mit chronischer Lebererkrankung

    OpenAIRE

    Katsounas, Antonios

    2006-01-01

    64 HIV-Patienten unter einer EFV-Therapie, darunter 30 Patienten im Stadium B2 und 20 im Stadium C3 wurden über bis zu 4 Jahre beobachtet. Ca. 80% aller EFV-Spiegel lagen während dieser Beobachtungszeit innerhalb des anzustrebenden Konzentrationsbereiches von 1000 - 4000 ng/ml. Bei den gemessenen EFV-Spiegeln fiel eine erhebliche inter- und intraindividuelle Schwankungsbreite auf. EFV-Spiegel im Serum waren tendenziell nicht signifikant niedriger als EFV-Spiegel im Plasma. Patienten mit einem...

  12. "Die Werke warten auf ihre Interpretation" : kunstsoziologische Betrachtungen über Rätselcharakter, Werkanalyse und Autonomie des Kunstwerks

    OpenAIRE

    Ritter, Bertram

    2005-01-01

    Vortrag an der "Die Lebendigkeit kritischer Gesellschaftstheorie", einer Arbeitstagung aus Anlass des 100. Geburtstages von Theodor W. Adorno, die am 4. - 6. Juli 2003 an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main statfand. Koordiniert von Prof. Dr. Andreas Gruschka und Prof. Dr. Ulrich Oevermann. Die Tagungsbeiträge können auch auf CD (je CD ein Vortrag) oder als DVD (alle Vorträge im MP3-Format) käuflich erworben werden. S.a. "Die Lebendigkeit der kritischen Gesellschaftsth...

  13. Industrial-scale heat pump in a waste incinerator; Grosswaermepumpe in einer Muellverbrennungsanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bailer, P. [Sulzer Friotherm, Winterthur (Switzerland)

    2000-12-01

    Umea Energi AG at Umea in northern Sweden constructed an incinerator of 20 t/h. The plant was designed for maximum ecological acceptability and is probably the world's most economical incinerator. Incineration is combined with heat and power generation in two Sulzer Friotherm UNITOP28 heat pumps with a total capacity of about 14 MW{sub th} at a water temperature of 75 C and with R134a as refrigerant. The wet flue gas leaving the scrubber is condensed and serves as heat source. Heat recovery enhances the total efficiency of the plant from 94% to 107% - quite a perpetuum mobile?. [German] Umea Energi AG in Umea Nordschweden hat eine neue Muellverbrennungsanlage fuer eine Muellmenge von 20 t/h gebaut. Die Muellverbrennung erfuellt strengste Umweltanforderungen und ist vermutlich die wirtschaftlichste Muellverbrennungsanlage der Welt. Die Verbrennung wird kombiniert mit der Erzeugung von Strom- und Heiz-Energie. Als wichtiger Teil in dieser Anlage ist der Einsatz von zwei Sulzer Friotherm Grosswaermepumpen UNITOP28 mit einer gesamten Heizleistung von ca. 14 MW bei einer Heizwassertemperatur von 75 C mit R134a als Kaeltemittel. Das durch die Rauchgaswaesche feuchte Rauchgas wird kondensiert und dient als Waermequelle. Die Waermerueckgewinnung durch die Waermepumpen erhoeht den Gesamtwirkungsgrad der Anlage von 94% auf 107% - somit ein Perpetuum mobile?. (orig.)

  14. Erstaunliche Lebenszähigkeit einer Riesenschlange

    NARCIS (Netherlands)

    Dathe, Heinrich

    1959-01-01

    Am 5. August 1956 traf von Dr. H. Kern auf dem Schiffswege aus Djakarta eine erwachsene Netzschlange, Python reticulatus Schn., von 6.40 m Länge im Tierpark Berlin ein. In ihre Kiste hatte man für den etwa vier Wochen dauernden Schiffstransport ein lebendes Huhn (großer Malaiischer Kämpfer)

  15. Religion und Religionsunterricht in einer pluralen Gesellschaft. Empirische Perspektiven, entwickelt und kommentiert aus protestantischer Perspektive.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Günter Heimbrock

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: Sociology of religion assumes that the gap between personal believing and people`s belonging to religious groups in contemporary European societies is still growing. At the same time theologians often summon the idea of an overall decline of personal truth convictions anyhow. The article evaluates the empirical data from selected German schools looking for teacher`s personal adoption of religious orientation in subject-related ways. It evaluates the interplay between personal position-taking of teachers, their classroom practice and its constitutive factors (pupils, contexts of school and schooling etc.. DEUTSCH: Wie gehen Religionslehrkräfte an öffentlichen Schulen unter Bedingungen gesellschaftlicher Pluralisierung mit der eigenen religiösen Position um? Passt die Bezugnahme auf die eigene Glaubensüberzeugung noch in die Gegenwart? Der Beitrag skizziert Problemhorizonte dieser Frage, umreißt zentrale religionspädagogische Herausforderungen und entwickelt Antworten auf der Basis einer regionalen empirischen Untersuchung. Daraus ergibt sich eine neue Perspektive für den Konfessionsbezug des Religionsunterrichts.

  16. The role of MRI in suspected inner ear malformations; Stellenwert der MRT bei Verdacht auf Innenohrmissbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesling, S.; Juettemann, S.; Amaya, B. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rasinski, C.; Bloching, M. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik fuer Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten; Koenig, E. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten

    2003-12-01

    Purpose: This is a prospective analysis of the value of MRI in suspected inner ear malformations. Materials and Methods: In 50 patients (43 children and young adults, 7 adults) with suspected inner ear malformation MRI (1.5 T) was performed. In addition, 42 of these patients underwent CT. For the analysis of the inner ear structures, the constructive interference in steady state (CISS) sequence with 0.7 mm slice thickness was used. Functional tests revealed a sensorineural hearing loss or deafness in 82 temporal bones (TB) and a combined hearing loss in 4 TB. The hearing loss was unilateral in 14 patients. MRI and CT findings were compared. Results: Imaging findings were normal in 58 TB. The pathological findings included inner ear malformations (35 TB), inflammatory changes (4 TB), partial obliteration of labyrinth (2 TB) and congenital aural atresia (1 TB). An isolated absence of the cochlear nerve (1 TB) could only be found by MRI. In the remaining cases, an inner ear malformation was diagnosed by MRI and CT with the same confidence but MRI was superior in displaying the fine details. Conclusions: MRI will become the method of choice in the diagnosis of inner ear malformations. (orig.) [German] Ziel: Das Ziel der Arbeit bestand in einer prospektiven Analyse des Stellenwertes der MRT bei Verdacht auf eine Innenohrmissbildung. Material und Methodik: 50 Patienten (43 Kinder und Jugendliche, 7 Erwachsene) mit dringendem Verdacht auf eine Innenohrmissbildung erhielten eine MRT-Untersuchung (1,5 T), bei 42 dieser Patienten wurde auch eine CT durchgefuehrt. Bei der Beurteilung der Innenohrstrukturen kam die CISS-Sequenz mit einer Schichtdicke von 0,7 mm zur Anwendung. Durch Funktionstests wurde an 82 Schlaefenbeinen (SB) eine Innenohrhoerstoerung und an 4 SB eine kombinierte Hoerstoerung diagnostiziert. 14 Patienten hatten eine einseitige Hoerstoerung. MRT- und CT-Ergebnisse wurden verglichen. Ergebnisse: Einen bildgebenden Normalbefund wiesen 58 SB auf. Folgende

  17. Measuring technology in the Autarkic Hybrid of the TUM based on the CAN-BUS; Messtechnik im Autarken Hybrid der TUM auf Basis des CAN-BUS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freimann, R.; Rhenius, K.T. [VDI, Garching (Germany)

    1999-07-01

    In the frame of the partial project B8, equipment of the test vehicle in terms of measuring technology, the SFB 365 (Environmentally friendly drive technology for vehicles) tests have been carried out to show the suitability of serial digital data transfer for the acquisition of measuring data and the Controller Area Network (CAN) was selected as appropriate transfer medium in order to realise communication in a decentral control and to realise the control of all drive system functions based upon distributed control devices. All measuring and control data necessary for the control are transferred to the ''Control-BUS'' (BUS = Binary Unit System). Parallel to the control process the necessary high frequency measuring data are transferred on a second CAN and are recorded together with the data on the Control-BUS. The necessary sensors for the data acquisition were designed and tested within the partial project B8 as far as they were not a direct component of the control system of a partial component in the drive system. (orig.) [German] Im Rahmen des Teilprojektes B8, messtechnische Ausruestung des Versuchsfahrzeuges, des SFB 365 (Umweltfreundliche Antriebstechnik fuer Fahrzeuge) wurden Untersuchungen zur Eignung einer seriell digitalen Datenuebertragung fuer die Messdatenerfassung durchgefuehrt und das Controller Area Network (CAN) als geeignetes Uebertragungsmedium zur Realisierung der Kommunikation in einer dezentralen Steuerung / Regelung aller Antriebsstrangfunktionen auf Basis verteilter Steuergeraete ausgewaehlt. Alle zur Regelung benoetigten Mess- und Statusdaten werden auf dem 'Regel-BUS' (BUS = Binary Unit System) uebertragen. Parallel zur Regelung werden die erforderlichen hochfrequenten Messdaten auf einem zweiten CAN Uebertragen und gemeinsam mit den Daten auf dem Regel-BUS aufgezeichnet. Die erforderliche Sensorik der Datenerfassung wurde, soweit sie nicht direkter Bestandteil der Regelung einer Teilkomponente im

  18. Intensitätsverteilung auf der Sonnenscheibe

    OpenAIRE

    Bräuhofer, Günter

    2011-01-01

    Intensitätsverteilung auf der Sonnenscheibe. Strahlungsgleichgewicht in den sichtbaren Fleckschichten. Diagramm. Entstehungszeit um 1935. Quelle: Zeitschrift für Astrophysik, Heft V, S. 318, Abb. 10 Signatur: Astr.-HGD-A-45

  19. Solarstrahlungsvorhersage auf der Basis numerischer Wettermodelle

    OpenAIRE

    Girodo, Marco

    2006-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden Verfahren zur Vorhersage der solaren Einstrahlung zur Anwendung in der Solarenergie für einen Vorhersagehorizont bis zu 3 Tagen auf der Basis verschiedener numerischer Wettermodelle analysiert und weiterentwickelt. Dazu wurde das mesoskalige Modell MM5 systematisch auf die Verwendbarkeit zur Strahlungsmodellierung analysiert. Des Weiteren wurde eine im Vergleich dazu besser geeignete Vorhersage der Solarstrahlung vom europäischen Wetterdienst (ECMWF) in Bezug au...

  20. Prevention: Stress corrosion. Insulation of freezing pipes of a GMP-multifunction plant at Degussa, Trostberg; Vorbeugung: Spannungsrisskorrosion. Daemmung von Kaelteleitungen einer GMP-Mehrfunktionsanlage bei Degussa, Trostberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2003-08-29

    Stress corrosion can occure by halogeneous or strong alcalic solutions and by simultaneous influence of stress and moisture. The G+H Isolierung Muenchen uses the halogen free insulating material NH/Armaflex for the insulation of freezing pipelines, operating in the new GMP (Good Manufacturing Practice) plant at Trostberg. After the installation the insulated pipelines were layered by aluminium coatings. (GL) [German] Bei der Daemmung von Edelstahlleitungen besteht ein erhoehtes Risiko eines selektiven Korrosionsangriffs, z.B. in Form einer Spannungsrisskorrosion. Ausgeloest wird diese Korrosionsform durch halogenhaltige oder stark alkalische Loesungen und sie tritt beim gleichzeitigen Zusammenwirken von Zugspannungen und Feuchtigkeit auf. Fuer die Daemmung von Kaelteleitungen aus hochlegiertem Edelstahl einer neuen GMP (Good Manufacturing Practice)-Anlage am Standort Trostberg setzte G+H Isolierung Muenchen den halogenfreien Daemmstoff NH/Armaflex ein. Teilweise wurden die gedaemmten Leitungen anschliessend alukaschiert. (orig.)

  1. Uncommon presentation of cryptogenic organizing pneumonia with miliary pattern in the thorax; Ungewoehnliche Manifestation einer kryptogen organisierenden Pneumonie mit miliarem Verschattungsmuster im Thorax

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langen, H.J.; Biewener, C. [Missionsaerztliche Klinik, Radiologische Abteilung, Wuerzburg (Germany); Ruediger, T. [Universitaet Wuerzburg, Pathologisches Institut, Wuerzburg (Germany); Jany, B. [Missionsaerztliche Klinik, Abteilung fuer Innere Medizin, Wuerzburg (Germany)

    2008-03-15

    A 28-year-old female with worsening dyspnea showed miliary nodules of 2 mm in diameter on chest X-ray and high-resolution CT (HRCT). Histological evaluation and clinical outcome revealed an uncommon presentation of cryptogenic organizing pneumonia. (orig.) [German] Bei einer 28-jaehrigen Patientin mit zunehmender Dyspnoe wurden auf der Thoraxroentgenaufnahme und in der hochaufloesenden CT (HRCT) homogen verteilte monomorphe miliare Fleckschatten von ca. 2 mm Durchmesser nachgewiesen. Die histologische Sicherung und der klinische Verlauf ergaben eine kryptogen organisierende Pneumonie, die sich bildmorphologisch ungewoehnlicherweise nur mit miliaren Knoetchen manifestierte. (orig.)

  2. Pharmakokinetik von transdermalem Testosterongel bei Männern mit Hypogonadismus: Anwendung des Gels an einer Stelle im Vergleich zu vier Stellen: Eine monozentrische klinische Studie der Phase 1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wang C

    2003-01-01

    Full Text Available Ein Testosteron-haltiges, hydroalkoholisches Gel wurde als wirksames und leicht anwendbares offenes System zur transdermalen Verabreichung des Hormons bei Männern entwickelt. Da das Gel sowohl auf kleine als auch auf große Hautflächen aufgetragen werden kann, sollte untersucht werden, ob die Größe der Hautfläche, auf die das Gel aufgetragen wird, ein bestimmender Faktor für die Höhe des erreichten Testosteronspiegels ist. Um dieser Frage nachzugehen, wurde die Pharmakokinetik eines transdermalen 1 %igen hydroalkoholischen Testosterongels bei neun Männern mit Hypogonadismus untersucht. Die Probanden trugen in randomisierter Reihenfolge an 7 aufeinander folgenden Tagen einmal täglich eine Dosis von 25 mg Testosteron als Gel entweder viermal an derselben Stelle (linker Arm/Schulter oder an vier verschiedenen Bezirken (linker und rechter Arm/Schultern, linker und rechter Bauch auf. Nach einer Washout-Phase von 7 Tagen wechselte dann jeder Proband für weitere 7 Behandlungstage in die andere Gruppe. Serumproben wurden zur Bestimmung von Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT und Östradiol jeweils vor, während (Tag 1, 2, 3, 5 und 7 sowie nach (Tag 8, 9, 11, 13 und 15 der Anwendung des Testosterongels abgenommen. Am 1. und 7. Tag wurden mehrfache Blutproben nach der Gelanwendung gewonnen; an den anderen Tagen wurden Einzelproben unmittelbar vor der Gelanwendung (24 h nach der vorhergehenden Anwendung abgenommen. Das Testosterongel trocknete innerhalb von 5 Minuten, hinterließ keine Rückstände und verursachte bei keinem der Probanden Hautirritationen. Die mittleren Testosteronspiegel zeigten unabhängig von der Anwendung an einer oder vier Stellen immer dasselbe Muster: Anstieg auf den zwei- bis drei- bzw. vier- bis fünffachen Ausgangswert 0,5 bzw. 24 h nach der Anwendung. Danach erreichten die Serumtestosteronspiegel den Steady-state, blieben während der Dauer der Gelanwendung beim vier- bis fünffachen Ausgangswert (im oberen

  3. Technische und bauliche Überlegungen bei der Planung einer Aufbereitungsanlage für Trocken- und Feuchtkörner

    OpenAIRE

    Strobl, Gerhard

    2017-01-01

    Die Aufbereitung, im engeren Sinn das Mahlen und Mischen, von Körnerfrüchten ist Teil der Produktionszweige Anbau und Veredelung von Körnerfrüchten. Im Zuge einer Transportkosteneinsparung liegt es nahe, die geernteten und auf dem Hof gelagerten Körner hier tiergerecht aufzubereiten. Dieser Einsparung steht eine Investition für die Mahl- und Mischanlage gegenüber, deren fixe Kosten (Abschreibung und Verzinsung) in besonderem Maße von der Auslastung bestimmt werden. Die Lohnkosten als Haupt...

  4. CFRP materials reinforced with LCP fibres for applications in vehicle and aircraft engineering. Final report; Faserverbundkunststoffe mit einer LCP-Faserverstaerkung fuer Anwendungen im Fahrzeug- und Flugzeugbau. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-02-11

    CFRP materials reinforced with liquid crystalline polyester (LCP) fibres were produced and characterized with regard to their physical and mechanical characteristics. Compared with non-reinforced plastics, polypropylene/LCP fibre-UD laminates produced by filmstacking, epoxy resin/LCP fibre-UD laminates produced by spooling and epoxy resin composites with internal LCP fibre fleece had significantly higher strength and stiffness as well as high thermoforming resistance and waterproofness. [Deutsch] In diesem Forschungsvorhaben wurden Faserverbundkunststoffe mit einer Verstaerkungsfaser auf Basis eines thermotropen fluessigkristallinen Polyester [Liquid Crystalline Polyester, abgekuerzt LCP] hergestellt und bezueglich der physikalisch-mechanischen Eigenschaften charakterisiert. Die im `filmstacking`-Verfahren hergestellte Polypropylen/LCP-Faser-UD-Laminate und mittels Bewicklung gewonnene Epoxidharz/LCP-Faser-UD-Laminate sowie Epoxidharzverbunde mit eingearbeiteten LCP-Faservlies zeigen gegenueber den unverstaerkten Kunststoffmaterialien einen betraechtlichen Anstieg von Festigkeit und Steifigkeit. Die Faserverbunde weisen ausserdem eine hohe Waermeformbestaendigkeit und Wassersperrwirkung auf. (orig.)

  5. Risks of increased UV-B radiation for phytoplankton; Risiken erhoehter UV-B-Strahlung auf Phytoplankton

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haeder, D.P. [Inst. fuer Botanik und Pharmazeutische Biologie, Erlangen (Germany); Gerber, S. [Inst. fuer Botanik und Pharmazeutische Biologie, Erlangen (Germany)

    1994-03-01

    , die wahrscheinlich als Schutzpigmente fungieren, rot gefaerbt. Kuenstliche, erhoehte UV-B-Strahlung schaedigt die Orientierung der Algen, verlangsamt ihre Schwimmgeschwindigkeit und bleicht das Chlorophyll a aus. Die Expositionszeiten, die zu einer Schaedigung fuehren, unterscheiden sich nicht von denen von im Labor gezogenen `empfindlichen` Organismen. Ausserdem wurden Arbeiten im Freiland durchgefuehrt, d.h. Algen wurden in verschiedenen Hoehenstufen, in Erlangen und auf der Zugspitze, unter natuerlicher, erhoehter UV-B-Strahlung exponiert. Die Versuche zeigen, dass die Pigmente der drei untersuchten Organismen auf der Zugspitze schneller ausgleichen als in Erlangen. Auch die Beweglichkeit der Organismen nimmt auf der Zugspitze schneller ab als in Erlangen. Filter, die die UV-(B)-Strahlung herausfiltern, schuetzen die Algen in gewissem Masse: Das Ausbleichen und die Immotilitaet der Zellen tritt spaeter auf. (orig.)

  6. Lighting and shading of PV systems in buildings: Visualisation, calculation of shading losses, optimisation; Licht und Schatten auf ``PV in Gebaeuden``: Visualisierung, Ertragsprognose, Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reise, C. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. fuer Photovoltaische Systeme und Messtechnik

    1998-02-01

    Integrating photovoltaic generators in buildings often requires a specific assessment of the local solar resource. In built-up areas, partial shading of the generator area sometimes cannot be avoided. A combination of the simulation tools RADIANCE and INSEL provides both a perfect visualization and an accurate estimation of shading losses, on the basis of the same numerical model of the building. Thus, simulation techniques help to meet both the aesthetical and the technical requirements of a building construction. (orig.) [Deutsch] Die Integration von photovoltaischen Generatoren in Gebaeude erfordert oft eine besondere Bewertung der lokalen Einstrahlungsverhaeltnisse. In einer dicht bebauten Umgebung kann eine zeitweise Teilverschattung der Generatorflaechen oft nicht vermieden werden. Eine Kombination der Simulationsprogramme RADIANCE und INSEL ermoeglicht die architektonisch vollwertige Visualisierung und Durchfuehrung einer praezisen (Minder-)Ertragsprognose fuer gebaeudeintegrierte Photovoltaik auf der Basis desselben numerischen Gebaeudemodells. Die detaillierte Simulation traegt dazu bei, aesthetische und technische Anforderungen an die Gebaeudekonstruktion in Einklang zu bringen. (orig.)

  7. Models for settlement prediction of structures in opencast dumps; Modelle zur Setzungsprognose von Bauwerken auf Tagebaukippen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Birle, E.; Vogt, S. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Zentrum Geotechnik

    2016-05-01

    For construction projects at opencast dumps e.g. for planning of traffic routes or individual buildings a prognosis of dump subsicence after the establishment of the structures is required. It should be noted that on dump surfaces time-dependent subsidence are observed which can change by construction activities at the dump surface. As tools for describing the dump subsidence phenomenological models that have been developed based on the evaluation of dump characteristic subsidence and allow a one-dimensional analysis of creep deformation and visco-elastoplastic material models within the finite element method for analyzing complex geometric boundary conditions. [German] Fuer Baumassnahmen auf Tagebaukippen beispielsweise zur Planung von Verkehrswegen oder einzelnen Bauwerken ist eine Prognose der Kippensetzungen nach Errichtung der Bauwerke erforderlich. Dabei ist zu beachten, dass auf Kippenoberflaechen ausgepraegte zeitabhaengige Setzungen beobachtet werden, die sich durch Baumassnahmen an der Kippenoberflaeche aendern koennen. Als Werkzeuge zur Beschreibung der Kippensetzungen stehen prinzipiell phaenomenologische Modelle, die auf Basis der Auswertung von Kippeneigensetzungen entwickelt wurden und die eine ein-dimensionale Analyse der Kriechverformungen zulassen sowie visko-elastoplastische Stoffmodelle im Rahmen der FiniteElemente- Methode zur Analyse komplexer geometrischer Randbedingungen zur Verfuegung. In Abhaengigkeit vom Randwertproblem ist zu entscheiden, welches der Modelle zur Beschreibung der Kippensetzungen heranzuziehen ist. Mit phaenomenologischen Kriechmodellen und einer ein-dimensionalen Analyse der Verformungen koennen die sich nach Ende der Verkippung einstellenden Kippensetzungen in der Regel genuegend genau beschrieben werden, sofern an der Kippenoberflaeche keine signifikanten Spannungsaenderungen infolge von Baumassnahmen eingetragen werden. Kommt es dagegen zu Spannungsaenderungen, beispielsweise durch die Errichtung eines hohen

  8. Policy Challenges Related to Biofuel Development in Tanzania Politische Herausforderungen in Bezug auf Biokraftstoffe in Tansania

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hussein Sosovele

    2010-01-01

    Full Text Available Biofuels have recently emerged as a major issue in energy policy, agricultural development and natural resource management. The growing demand for biofuels is being driven by high oil prices, energy security concerns and global climate change. In Tanzania there is growing interest on the part of foreign private investors in establishing biofuel projects, although globally there are concerns related to biofuel investments. Tanzania has approved a number of such projects, but the biofuel subsector faces several policy challenges that could clearly hamper its development. These include the lack of a holistic and comprehensive energy policy that addresses the broad spectrum of energy options and issues, and weak or absent institutional and legal frameworks. This article highlights some key policy issues critical to the development of biofuels and argues that if these challenges are not addressed at the national policy level, biofuel development may not result in the expected benefits to Tanzania and the majority of its local communities. Biokraftstoffe sind in jüngster Zeit in den Bereichen Energiepolitik, Landwirtschaftsentwicklung und nationales Ressourcenmanagement zu einem wichtigen Thema geworden. Die wachsende Nachfrage nach Biokraftstoffen wird durch die hohen Ölpreise, Befürchtungen in Bezug auf Energiesicherheit und den globalen Klimawandel vorangetrieben. In Tansania ist wachsendes Interesse ausländischer Privatinvestoren an Biokraftstoffprojekten zu beobachten, obwohl es weltweit Bedenken gegenüber solchen Investitionen gibt. Die tansanische Regierung hat einer ganzen Reihe entsprechender Projekte zugestimmt, doch mit dem Biokraftstoffsektor sind politische Herausforderungen verbunden, die diese Entwicklung behindern könnten. Dazu gehören das Fehlen einer ganzheitlichen und umfassenden Energiepolitik, die das ganze Spektrum energiepolitischer Fragestellungen und Optionen einschließt, wie auch schwache oder fehlende institutionelle

  9. Auswirkungen von transdermalem Testosterongel auf Marker des Knochenumsatzes und die Knochendichte bei hypogonadalen Männern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wang C

    2003-01-01

    Full Text Available Studienziel und Methodik: Eine Androgenersatztherapie soll die Knochendichte bei Männern mit Hypogonadismus erhöhen. Wir untersuchten die Auswirkungen einer sechsmonatigen Behandlung mit einem neuen transdermalen Testosterongel auf Knochenumsatzmarker und Knochendichte. Bei dieser Studie handelte es sich um eine prospektive, randomisierte, multizentrische Parallelgruppenstudie, bei der 227 Männer mit Hypogonadismus (mittleres Alter 51 Jahre, Bereich: 19-68 Jahre an 16 akademischen Einrichtungen in den USA untersucht wurden. Die Probanden erhielten randomisiert entweder 1 %iges Testosterongel mit 50 bzw. 100 mg Testosteron (Abgabe von etwa 5 und 10 mg Testosteron/Tag oder zwei Testosteronpflaster (Abgabe von 5 mg Testosteron/Tag über einen Zeitraum von 90 Tagen. Am Tag 91 wurde die Testosterongeldosis je nach Serumtestosteronspiegel auf 75 mg/Tag erhöht oder vermindert und entsprechend bis zum Studientag 180 fortgeführt. In der Testosteronpflaster-Gruppe erfolgte keine Dosisanpassung. Serumtestosteron, freies Testosteron und Östradiol, Knochenumsatzmarker und Knochendichte wurden am Tag 0, 30, 90 und 180 jeweils vor und nach der Behandlung bestimmt. Ergebnisse: Die Anwendung von täglich 100 mg Testosteron als Gel führte zu einem um den Faktor 1,4 bzw. 1,9 höheren Testosteronspiegel als die Anwendung von täglich 50 mg Testosteron als Gel oder des Referenzpflasters. Das Serumöstradiol stieg proportional an. Das Verhältnis von N-Telopeptid zu Kreatinin im Harn, ein Parameter spezifisch für die Knochenresorption, nahm nur in der Gruppe mit täglich 100 mg Testosteron als Gel signifikant ab (p = 0,0019. Die Serummarker für Osteoblastenaktivität im Knochen (Osteocalcin, Prokollagen und skelettspezifische alkalische Phosphatase stiegen während der ersten 90 Tage der Behandlung ohne Unterschied zwischen den Gruppen signifikant an, kehrten danach aber wieder auf den Ausgangswert zurück. Die Knochendichte wurde nur in der Gruppe mit t

  10. Religionenlernen im Ethikunterricht. Ein Versuch aus der Perspektive einer angewandten Religionswissenschaft.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Feichtinger

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: The growing importance of ethics classes raises the question of positioning and methods of learning about (world religions in school. So far, a confessional religious education has covered other religious traditions, but now also curricula of ethics classes usually contain elements of religious studies. But how can religious knowledge be integrated sensibly in an otherwise philosophical- ethical education? Beyond that, do ethics classes in the sense of applied ethics need a more comprehensive understanding of religious studies not only as an ‚objective‘ approach to religion, but in the sense of applied/engaged religious studies? The article explores these problems also in view of possible future prospects of religious learning (not only ‘about’, but also ‘from’ in the context of ethics classes. DEUTSCH: Mit der zunehmenden Bedeutung von Ethikunterricht stellt sich auch die Frage nach der Verortung und Zugänglichmachung des Themas Religion/Weltreligionen in der schulischen Bildung. Bisher im konfessionellen Religionsunterricht angesiedelt, übernimmt meist der Ethikunterricht nun die Aufgabe einer religionswissenschaftlich gestützten Auseinandersetzung mit der Thematik. Dabei ist jedoch zu fragen, wie Religionenkunde konzeptuell im Ethikunterricht verankert werden kann ohne ein Anhängsel zum übrigen philosophisch-ethischen Unterricht zu sein. Hier bieten sich verschiedene Zugänge an. Darüber hinaus ist aber noch einmal zu fragen, ob ein Ethikunterricht im Sinne einer auch angewandten Ethik noch einmal ein umfassenderes Verständnis von Religionswissenschaft benötigt und dieses im Konzept der angewandten Religionswissenschaft finden kann. Der Artikel beleuchtet diese auch wissenschaftstheoretische Problematik im Hinblick auf mögliche Zukunftskonzepte von religiösem Lernen im Kontext des Ethikunterrichts.

  11. Zu einer inhaltsorientierten Theorie des Lernens und Lehrens der biologischen Evolution

    Science.gov (United States)

    Wallin, Anita

    Der Zweck dieser Studie (zwecks Überblick siehe dazu Abb. 9.1) war zu untersuchen, wie die Schüler der Sekundarstufe II ein Verständnis von der Theorie der biologischen Evolution entwickeln. Vom Ausgangspunkt "Vorurteile der Schüler“ ausgehend wurden Unterrichtssequenzen entwickelt und drei verschiedene Lernexperimente in einem zyklischen Prozess durchgeführt. Das Wissen der Schüler wurde vor, während und nach den Unterrichtssequenzen mit Hilfe von schriftlichen Tests, Interviews und Diskussionsrunden in kleinen Gruppen abgefragt. Etwa 80 % der Schüler hatten vor dem Unterricht alternative Vorstellungen von Evolution, und in dem Nachfolgetest erreichten circa 75 % ein wissenschaftliches Niveau. Die Argumentation der Schüler in den verschiedenen Tests wurde sorgfältig unter Rücksichtnahme auf Vorurteile, der konzeptionellen Struktur der Theorie der Evolution und den Zielen des Unterrichts analysiert. Daraus konnten Einsichten in solche Anforderungen an Lehren und Lernen gewonnen werden, die Herausforderungen an Schüler und Lehrer darstellen, wenn sie anfangen, evolutionäre Biologie zu lernen oder zu lehren. Ein wichtiges Ergebnis war, dass das Verständnis existierender Variation in einer Population der Schlüssel zum Verständnis von natürlicher Selektion ist. Die Ergebnisse sind in einer inhaltsorientierten Theorie zusammengefasst, welche aus drei verschiedenen Aspekten besteht: 1) den inhaltsspezifischen Aspekten, die einzigartig für jedes wissenschaftliche Feld sind; 2) den Aspekten, die die Natur der Wissenschaft betreffen; und 3) den allgemeinen Aspekten. Diese Theorie kann in neuen Experimenten getestet und weiter entwickelt werden.

  12. Die bildungspolitischen Rahmenbedingungen einer Zertifizierung informellen Lernens in Deutschland – Ergebnisse einer Studie

    OpenAIRE

    Seidel, Sabine; Severing, Eckart; Geldermann, Brigitte

    2009-01-01

    Die Studie „Rahmenbedingungen einer Zertifizierung informellen Lernens in Deutschland“ wurde im Rahmen des Innovationskreises Weiterbildung beauftragt. Der Innovationskreis Weiterbildung (IKWB) hat in seinen Empfehlungen festgestellt, dass „über eine Anerkennung und Anrechnung erworbener Kompetenzen neue Zielgruppen für das Lernen im Lebenslauf gewonnen werden [können] … Dabei sollten auch Kompetenzen Anerkennung finden, die außerhalb der Bildungssysteme erworben wurden. Dies erfordert Instru...

  13. Auf dem Weg zum universellen Quantencomputer

    Science.gov (United States)

    Jaksch, Dieter; Calarco, Tommaso; Zoller, Peter

    2000-11-01

    Die Quantenmechanik eröffnet faszinierende Perspektiven für die Kommunikation und die Informationsverarbeitung. Um universell programmierbare Quantenrechner realisieren zu können bedarf es der Implementierung von Konzepten zur Quanteninformationsverarbeitung die sich auf eine große Anzahl von Qubits anwenden lassen.

  14. Beobachtungen auf Celebes und Sumatra, briefliche Mittheilung

    NARCIS (Netherlands)

    Carthaus, E.

    1899-01-01

    Auf meiner Reise nach der an der Westküste von Celebes gelegenen, in die Strasse von Makassar ausmündenden Palos-Bai machte ich während eines fast dreimonatlichen Aufenthaltes in dem östlich an dieselbe angrenzenden Gelände folgende, gewiss interessante Beobachtung: Obwohl nur einen

  15. Verpackungsproblem: Positionspapier zeigt auf, wie anpacken

    OpenAIRE

    Seidel, Kathrin

    2012-01-01

    Dank verbesserter Analytik werden immer häufiger chemische Stoffe, die aus der Verpackung stammen, im Lebensmittel nachgewiesen. Ein Positionspapier, erarbeitet von Bio Suisse, FiBL und Fachleuten aus Handel und Industrie, zeigt nun auf, wie die Biobranche das Thema Rückstände durch Verpackungen von Lebensmitteln ganz grundsätzlich angehen muss.

  16. Der Einfluss von CD55 auf die Komplementaktivierung durch einen IgG3 Antikörper gegen den epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor

    OpenAIRE

    Rösner, Thies

    2015-01-01

    Durch die Bindung von C1q an zielzellgebundene Antikörper wird die klassische komplementabhängige Lyse oder CDC (engl. complement dependent cytotoxicity, CDC) initiiert. Im Vergleich mit den übrigen IgG-Isotypen besitzt IgG3 eine größere Flexibilität und eine stärkere Fähigkeit, C1q zu binden Interessanterweise induzieren IgG3 Antikörper verglichen nicht konsequenterweise eine bessere CDC. Auf Grund dieser widersprüchlichen Daten war das Ziel dieser Arbeit, die molekularen Eigenschaften einer...

  17. Einfluss von Zink- und Lipidalimentation auf die Delta3,Delta2-Enoyl-CoA-Isomerase und ausgewählte Merkmale des Lipidstoffwechsels wachsender Ratten

    OpenAIRE

    Justus, Jennifer

    2007-01-01

    Die meisten Veränderungen, von denen der Lipidstoffwechsel im Zinkmangel betroffen ist, werden auch vom Fettsäuremuster der Nahrungsfette beeinflusst. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss einer marginalen Zinkversorgung auf die Delta3,Delta2-Enoyl-CoA-Isomerase (ECI) als essentielles Enzym der beta-Oxidation ungesättigter Fettsäuren in Abhängigkeit vom Sättigungsgrad alimentärer Fettsäuren (FS) am Modelltier Ratte zu untersuchen. Gleichzeitig sollten zinkmangelbedingte Veränderungen im hep...

  18. Einfluss des Ratings von Unternehmen auf die Rechnungslegung und Abschlussprüfung - Rating als Möglichkeit zur Verbesserung des Informationsgehalts des Lageberichts nach § 289 HGB

    OpenAIRE

    Fiebiger, André

    2006-01-01

    Mit der Einführung von Basel II erhalten ab dem 01. Januar 2007 nahezu alle fremdfinan¬zierten Unterneh¬men im Rahmen einer Ratinga¬nalyse eine individuelle Bewertung ihrer Bo¬nität. Wie die Ratinganalyse haben sich auch die gesetzlichen Vertreter im Rahmen der Lageberichterstattung und der Abschlussprüfer im Rahmen seiner Prüfungs¬pflichten mit der Bestandskraft des zu prüfenden Unternehmens auseinander zu setzen. Es stellt sich insofern die Frage nach dem Einfluss von Ratinganalysen auf die...

  19. Durch Athen auf Frankfurt blicken ‚Austerity Urbanism‘, Uneven Development und Alltäglichkeit – Reflektionen aus zwei Workshops

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Felix Wiegand

    2016-11-01

    Full Text Available Aufbauend auf den Erfahrungen zweier Workshops zu (urbaner Austerität in Griechenland und Deutschland diskutiert der Beitrag die (unterschiedliche Geschichte und Geographie der Austerität mit besonderem Blick auf die Regionen Frankfurt/Rhein-Main und Athen. Die Erfahrungen der multiplen Krise seit 2008, die sich in Griechenland vor dem Hintergrund einer austeritätspolitischen ‚Shock Doctrine’ und in der BRD im Kontext eines langfristigen Projekts der ‚scheibchenweisen’ Austerität entwickelten, eröffnen dabei die Möglichkeit, die Debatten um urbane Austerität einem kritischen Blick zu unterziehen. Der Beitrag sieht insbesondere im Bereich der Krisen der (urbanen sozialen Reproduktion sowie der Krisen der (städtischen Politik und Repräsentation weiteren Forschungsbedarf.

  20. The risk of developing depression when suffering from neurological diseases [Wie hoch ist das Risiko, im Gefolge einer neurologischen Erkrankung eine Depression zu entwickeln?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thielscher, S.

    2013-01-01

    Full Text Available [english] Aim of the study: To investigate the comorbidity of Alzheimer’s/dementia, epilepsy, multiple sclerosis and Parkinson’s with depression.Methods: 42,914 patients who were newly diagnosed with the four comorbid diseases were included in the study. We analyzed how many of these patients developed depression within five years.Results: Between 21% (males with epilepsy and 39% (women with Parkinson’s/44% (Alzheimer’s patients under 60 years developed depression within five years. Conclusion: We recommend routine checks for depression in patients diagnosed with one of these diseases, especially in the most comorbid ones.[german] Zweck der Untersuchung: Ermittlung der Häufigkeit des Auftretens von Depressionen im Gefolge von neurologischen Erkrankungen (M. Alzheimer, Demenz, Epilepsie, multiple Sklerose, M. Parkinson.Methodik: Wir beobachteten den Krankheitsverlauf von 42.914 Patienten, bei denen die genannten neurologischen Erkrankungen erstmals auftraten, über fünf Jahre, im Hinblick auf das Auftreten einer Depression.Ergebnisse: Bei 21% (männliche Patienten mit Epilepsie bis 39% (weibliche Parkinson-Patientinnen bzw. 44% (beide Geschlechter, Patienten unter 60 Jahren mit Alzheimer-Diagnose der Patientinnen und Patienten wurde innerhalb von fünf Jahren zusätzlich eine Depression diagnostiziert. Schlussfolgerung: Wir empfehlen, alle Patientinnen und Patienten mit einer der genannten Erkrankungen, v. a. den besonders komorbiden, auf Depression zu untersuchen.

  1. Market analysis offshore wind energy; Marktanalyse Windenergie auf See

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    unterschiedlichen Realisierungszeitraeumen nach Beauftragung. Eine Beschleunigung bzw. Flexibilisierung bei den Netzanschluessen (insbesondere Gleichstrom) wuerde erhebliche Vorteile mit sich bringen und koennte zu einer deutlichen Verbesserung der Wettbewerbssituation fuehren. Der Wettbewerb aus Seiten der Windenergieanlagenhersteller ist derzeit noch wenig heterogen ausgebildet. Auf Seiten der Investoren gibt es zwischenzeitlich eine verhaeltnismaessig hohe Anzahl an potenziellen zukuenftigen Investoren, die vor dem Hintergrund der hohen Investitionsvolumina sowie technischen Herausforderungen jeweils in der Regel aber nur eine ueberschaubare Anzahl von Projekten in Europa pro Jahr umsetzen werden. Die verschiedenen gesetzlichen Regelungen im Bereich der Offshore-Windenergie, insbesondere auf Planungs-, Genehmigungs- und Netzseite sollten weiter aufeinander abgestimmt und staerker verzahnt werden. Zu beruecksichtigen sind auch europaeische Regelungen sowie die Foerdersysteme der europaeischen Nachbarlaender.

  2. Farbe bekennen – Grüne Bibliotheken auf die Tagesordnung! Vortrag auf dem 103. Deutschen Bibliothekartag, Bremen, 5. Juni 2014

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Hauke

    2014-12-01

    Full Text Available Was in vielen Ländern bereits im Alltag der Bibliotheken verankert ist, beginnt in Deutschland erst sehr zaghaft: Das Verantwortungsbewusstsein von Bibliotheken für die ökologische Bildung der Gesellschaft und die Konsequenzen daraus für die Bibliothekspraxis. Es ist höchste Zeit, in der deutschen Bibliothekslandschaft publik zu machen, was eine „Grüne Bibliothek“ sein kann – bezogen auf das Gebäude, die Ausstattung, das Management, die Services für die Nutzer. Anhand einer Checkliste wird gezeigt, wie Bibliotheken mit einem „grünen“ Konzept nicht nur selbst etwas für die ökologische Nachhaltigkeit tun können, sondern auch wie sie als Multiplikatoren in den Kommunen, Hochschulen und bei anderen Trägern Einfluss auf das ökologische Verhalten nehmen und damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Bringing environmental awareness to libraries does not necessarily imply huge financial efforts or a big budget. Ecological sustainability is an undervalued aspect of the marketing strategy for libraries which has more impact on clients and on stakeholders than one would expect. Small steps in going green can make a big impact for the library’s image. Little financial input can produce an important marketing outcome. Activities in this field can be developed in cooperation with unpaid partners like non-governmental organisations (NGOs, Friends of the Library groups, library suppliers and, last but not least, the library users. A checklist on how to go green gives an overview of important aspects in planning, construction, and library operations in order to introduce the first “green footsteps”.

  3. Fahrplanabstimmung auf europäischen Bahnkorridoren

    OpenAIRE

    Lischke, Andreas; Führer, Bernard; Giampiero, Garavagno

    2005-01-01

    Das Projekt Path Allocation Re-engineering of Timetable Networks for European Railways (PARTNER) hat das Ziel, eine neuen Weg der Trassenvergabe und Konstruktion entlang europäischer Bahnkorridore aufzuzeigen. Damit soll vor allem ein schneller und besser koordinierter Planungsprozess zum Verwalten der Infrastrukturkapazität erreicht werden. PARTNER hilft benachbarten Infrastrukturmanagern dabei, ein gemeinsames Verständnis für die Belange des jeweiligen Partners bei der Planung einer interna...

  4. Measurements of heat transfer in the regenerator of a Stirling motor; Messtechnische Bestimmung des Waermeuebergangs im Regenerator einer Stirling-Maschine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schikora, H. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik

    2002-07-01

    The method presented here is based on measurements of gas temperature curves, which have already been carried out successfully before. For determining the heat transfer coefficient between gas and matrix inside the regenerator, also the temperature curve inside the regenerator must be measured. This is particularly difficult as each temperatur sensor contains dead volume which will increase the temperature amplitude, thus falsifying the measurements. The current investigation attempts to solve the problem by means of extra-small sensors which are currently in the production stage. If the experiments succeed, correlations for heat transfer inside the regenerator of a Stirling engine can be derived. The measuring principle can be applied to other heat transfer elements of a Stirling engine as well, but it remains doubtful here, too, if the correlations published in the relevant literature will apply. [German] In diesem Aufsatz wurde eine Moeglichkeit aufgezeigt, wie der Waermeuebergang im Regenerator einer Stirling-Maschine experimentell bestimmt werden kann. Diese Messmethode basiert im Wesentlichen auf der Messung von Gastemperaturverlaeufen. Die Messung der Gastemperaturverlaeufe an den Enden des Regenerators wurde bereits erfolgreich durchgefuehrt. Zur Bestimmung des Waermeuebergangskoeffizienten zwischen Gas und Matrix im Regenerator ist weiterhin der Temperaturverlauf im Regenerator erforderlich. Die Messung dieser Temperatur ist besonders schwierig, da jeder Temperatursensor Totvolumen enthaelt, das wiederum die Temperaturamplitude erhoeht. Daher ist es bisher noch nicht gelungen, den tatsaechlichen Temperaturverlauf im Regenerator zu messen, ohne diesen durch den Messsensor zu verfaelschen. Zur Abhilfe werden noch kleinere Sensoren benoetigt, die derzeit gefertigt und getestet werden. Sobald auch diese Temperatursensoren zufriedenstellend arbeiten, koennen aus den erhaltenen experimentellen Ergebnissen Korrelationen fuer den Waermeuebergang im Regenerator

  5. Performance data and optimisation of a Stirling refrigerator at temperatures below -30 C; Leistungsdaten und Optimierung einer Stirling-Kaeltemaschine bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mai, M.; Schikora, H.; Steimle, F. [Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik (IATK), Univ. GH Essen, Essen (Germany)

    2002-07-01

    In a BMWi-funded research project, a Stirling refrigerator was developed and tested at temperatures below -30 C. After some initial disappointments, optimisations were made, and the final product is fully competitive with conventional cold vapour refrigerators. The refrigerator is based on the Solo 161 Stirling engine, which is renowned for its high reliability in more than 100,000 hours of operation. [German] Im Rahmen eines BMWi-gefoerderten Forschungsvorhabens wurde eine Stirling-Kaeltemaschine entwickelt und bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C experimentell untersucht. Diese auf dem Solo 161 Stirling-Motor basierende Kaeltemaschine erreichte jedoch zunaechst nicht die aufgrund von Simulationsrechnungen zu erwartenden Leistungsdaten. Durch die Analyse der Messwerte und deren Vergleich mit den Simulationsdaten konnten die Schwachstellen der ersten Konstruktion lokalisiert werden. Zahlreiche Optimierungsmassnahmen haben zu erheblichen Verbesserungen der Leistungsdaten gefuehrt. Der Guetegrad der entwickelten Stirling-Kaeltemaschine konnte um bis zu 30% gesteigert werden. So konnte erreicht werden, dass die Stirling-Kaeltemaschine bei einer Temperatur der Kaelteerzeugung von -40 C durchaus konkurrenzfaehig zu herkoemmlichen Kaltdampfkaeltemaschinen sein kann. Da die gesamte Grundmaschine vom Solo 161 Stirling-Motor uebernommen wurde, der seine Zuverlaessigkeit mit einer akkumulierten Laufzeit von ueber 100.000 Stunden bewiesen hat, kann auch bei der Kaeltemaschine von einer hohen Zuverlaessigkeit ausgegangen werden. (orig.)

  6. Organisationsübergreifendes Management von Föderations-Sicherheitsmetadaten auf Basis einer Service-Bus-Architektur

    Science.gov (United States)

    Graf, Stephan; Hommel, Wolfgang

    In service-orientierten Architekturen wird die herkömmliche web-service-basierte Punkt-zu-Punkt-Kommunikation zunehmend durch den Einsatz eines Enterprise Service Bus (ESB) abgelöst, der den sicheren und zuverlässigen Nachrichtentransport realisiert. Der Einsatzbereich eines ESB endet jedoch an den Grenzen der ihn einsetzenden Institution. In diesem Artikel analysieren wir aktuelle Herausforderungen bei der organisationsübergreifenden Verwaltung von Sicherheitsmetadaten, zu denen insbesondere Serverzertifikate und Privacy Policies gehören. Als konkretes Szenario wird dabei das Federated Identity Management im Rahmen der deutschen Hochschulföderation DFN-AAI aufgegriffen. Als standardbasierte, einheitliche Lösung, die proprietäre sowie metadatentyp-spezifische Ansätze integriert und den damit verbundenen Administrationsaufwand reduziert, schlagen wir einen organisationsübergreifenden ESB vor, den wir als Federation Service Bus (FedSB) bezeichnen. Wir diskutieren seine technischen Eigenschaften, das zugrunde liegende Kommunikationsmodell und die organisatorischen Schritte zur Einführung.

  7. Routine use of mobile computer tomography in the internal intensive care unit; Mobile Computertomographie im Routinebetrieb auf einer internistischen Intensivstation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teichgraeber, U.K.; Bittner, R.C.; Born, C.; Pinkernelle, J.G. [Klinik fuer Strahlenheilkunde, Charite Campus Virchow-Klinikum, Berlin (Germany); Barckow, D. [Charite Campus Virchow-Klinikum, Berlin (Germany). Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie und Internistische Intensivmedizin

    2001-02-01

    Utility and applicability of a mobile computer tomography system in intensive care. A report on Philips' mobile Tomoscan M spiral CT system in practice. [German] Nutzen und Anwendbarkeit eines mobil einsetzbaren CT-Geraetes im intensivmedizinischen Einsatz. Ein Praxisbericht ueber das mobile Spiral-CT-System Tomoscan M von Philips. (orig.)

  8. Bedingungen und Stellenwert einer neuen Partnerschaft von geschiedenen Eltern und deren Einfluß auf die Generationenbeziehungen

    OpenAIRE

    Pajung-Bilger, Brigitte

    1993-01-01

    What form do the social relations between grown children and their parents take if the latter enter into a new relationship after divorce? If they do not? These questions were researched in the framework of the exploratory study "Intergenerational Relationships After Divorce", based on 54 comprehensive interviews with middle-aged divorced parents and their children. Two typical patterns could be identified:Pattern 1: "It is better if no third person takes part". Characteristic of this pattern...

  9. Auswirkung einer modifizierten intraoperativen Ultrafiltration auf Hämodynamik und Transfusionshäufigkeit bei herzchirurgischen Eingriffen an Zeugen Jehovas

    OpenAIRE

    Giepen, J.H. (Jan)

    2007-01-01

    Operationen an der Herz-Lungen-Maschine führen durch Hämodilution und intraoperative Blutverluste zu einem teilweise bedrohlichen Abfall des Hb-Wertes. Über 60% dieser Patienten werden transfusionspflichtig. Zeugen Jehovas lehnen im Regelfall jegliche Transfusion ab. Die modifizierte Ultrafiltration (MUF) ist ein Verfahren zur Elimination kristalloider Flüssigkeit. Die Methode ist für Zeugen Jehovas grundsätzlich akzeptabel. Methode: 34 Patienten wurden in zwei Gruppen eingeteilt. In der Unte...

  10. Effects of carbon dioxide reduction policies on the housing market. Wirkungen einer CO[sub 2]-Minderungspolitik auf die Wohnungsversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Behring, K.; Karl, H.D.

    1994-01-01

    Through 2005, the Federal Government intends to reduce carbon dioxide emissions caused by space heating by 40% in the former and by more than 50% in the new Lands of the Federal Republic of Germany. The costs of reducing carbon dioxide emissions from new and especially from existing buildings cannot be covered by the energy conservation which is achieved. The suggested policy thus influences the housing markets and the availability of residential buildings. (UA)

  11. Planung einer Mobile Learning Application für medizinische Lerninhalte [Planning of a mobile learning application for medical contents

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Walther, Patrick

    2013-11-01

    Full Text Available [english] Due to the high popularity of mobile devices barriers for mobile learning are becoming less. Place-and time-independent access to information is part of everyday life. The number of mobile applications is steadily growing. Currently there are more than 500,000 mobile applications, so-called apps, available for the Apple iPhone/iPad which can be downloaded in the Apple iTunes Store. More than ten percent of these apps are mobile learning applications.Before starting development of a mobile app we need to analyze all requirements accurately. This is due to the fact that there is a multiplicity of different operating systems with different functionalities. This paper shows general properties of so-called native, hybrid, and web applications and advantages and disadvantages in development and use of the finished application. In addition, current software, which supports the development of a mobile application is explained.Finally the differences of the various development options are shown based on concrete mobile applications.[german] Aufgrund der hohen Verbreitung mobiler Endgeräte werden die Barrieren für das mobile Lernen immer geringer und orts- und zeitunabhängiger Zugriff auf Informationen ist längst im Alltag angekommen. Die Zahl mobiler Applikation wächst stetig an. So stehen beispielsweise aktuell mehr als 500.000 mobile Applikationen, sogenannte Apps, für das Apple iPhone/iPad, dem Nutzer über den Apple iTunes Store bereit. Hiervon sind mehr als zehn Prozent mobile Lernapplikationen.Vor der eigentlichen Entwicklung einer App muss, u.a. aufgrund der Vielzahl mobiler Betriebssysteme und Funktionen der verschiedenen mobilen Endgeräte, zuvor eine genaue Bedarfsanalyse durchgeführt werden um die passende Entwicklungsvariante zu wählen.In diesem Beitrag werden die verschiedenen Möglichkeiten (nativ, hybrid, web zur Entwicklung einer mobilen Applikation, als auch deren Vor- und Nachteile bei der Entwicklung und Nutzung der

  12. Wirkung von Testosteron auf Haut und Haare

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kopera D

    2015-01-01

    Full Text Available Testosteron – das wichtigste Androgen – wird ab der Adrenarche bei beiden Geschlechtern in mehr oder weniger großen Mengen gebildet. Die Bildung erfolgt bei Männern in den Hoden, bei Frauen in den Ovarien und bei beiden Geschlechtern in geringen Mengen in den Nebennieren. Im Blut zirkuliert es einerseits SHBG-gebunden, andererseits als wirksames und freies Testosteron, das auf die verschiedenen Organe eine unterschiedlich starke Wirkung ausübt. Es beeinflusst die Ausbildung des männlichen Phänotyps, den Aufbau der Muskelmasse, die Knochendichte sowie den Fett- und Zuckerstoffwechsel. Auf Haut und Hautanhangsgebilde hat Testosteron eine besondere Wirkung: Es stimuliert die Talgdrüsen (führt zu Seborrhö und reguliert das Haarwachstum.

  13. Wirkung von Testosteron auf Haut und Haare

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kopera D

    2016-01-01

    Full Text Available Testosteron – das wichtigste Androgen – wird ab der Adrenarche bei beiden Geschlechtern in mehr oder weniger großen Mengen gebildet. Die Bildung erfolgt bei Männern in den Hoden, bei Frauen in den Ovarien und bei beiden Geschlechtern in geringen Mengen in den Nebennieren. Im Blut zirkuliert es einerseits SHBG-gebunden, andererseits als wirksames und freies Testosteron, das auf die verschiedenen Organe eine unterschiedlich starke Wirkung ausübt. Es beeinflusst die Ausbildung des männlichen Phänotyps, den Aufbau der Muskelmasse, die Knochendichte sowie den Fett- und Zuckerstoffwechsel. Auf Haut und Hautanhangsgebilde hat Testosteron eine besondere Wirkung: Es stimuliert die Talgdrüsen (führt zu Seborrhö und reguliert das Haarwachstum.

  14. Eine Frage des Alters – Deutsche Weintrinker und ihr Konsumverhalten mit dem Fokus auf die jüngere Generation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Szolnoki Gergely

    2017-01-01

    Full Text Available Deutschland ist mit einer durchschnittlichen Produktionsmenge von durchschnittlich 9,5 Millionen hl sowie mit 15 Millionen hl importiertem Wein einer der wichtigsten Weinmärkte der Welt. Dass der Wein ein beliebtes alkoholisches Getränke in Deutschland ist, zeig der Pro-Kopf-Verbrauch von Still- (21  l und von Schaumwein (3  l. Was ist die Rolle und was für eine Bedeutung haben jüngere Konsumenten auf dem deutschen Weinmarkt? Unterscheiden sich ihre Geschmackspräferenz und Konsumverhalten von den älteren Konsumenten? Um den deutschen Weinmarkt auf die nächste Generation vorzubereiten, ist es von Bedeutung, die Altersgruppe jüngerer Konsumenten besser zu verstehen. Dafür wurde 2016 eine repräsentative Befragung durchgeführt und die 2078 Befragten in vier Kategorien unterteilt: Jüngste Konsumenten zwischen 16–29 Jahren, die noch in Ausbildung sind oder gerade mit dem Arbeiten anfingen; Konsumenten zwischen 30–49 Jahren, die bereits einen festen Job und ein regelmäßiges Gehalt haben; Konsumenten zwischen 50–65 Jahren, die auf der Höhe ihrer Karriere stehen und ein fundiertes Weinwissen besitzen; und Konsumenten über 65 Jahre, die bereits in Rente sind und das höchste Weinwissen aufweisen. Nach der Analyse der Präferenzen, des Konsumentenverhaltens und der wirtschaftlichen Bedeutung der Gruppen kann festgestellt werden, dass sich das erste Alterssegment von den anderen Konsumenten in allen Bereichen signifikant unterscheidet. Die jüngste Generation trinkt am seltensten Wein und hat niedrigeres Involvement. Aufgrund der in der Kindheit etablierten Präferenzen, bevorzugen sie eher Weißweine mit höherem Restzuckergehalt. Bedingt durch den eher unregelmäßigen Weinkonsum, das niedrige Involvement und durch die niedrige Zahlungsbereitschaft, hat diese Altersgruppe zurzeit eine eher marginale wirtschaftliche Bedeutung auf dem deutschen Weinmarkt. Jedoch als zukünftiges Rückgrat des deutschen Weinmarktes besitzen

  15. Das Portfolio als Beitrag zur Reflexion persönlicher Kompetenzentwicklung in der Religions-/PädagogInnenbildung. Chancen einer neuen Lern- und Bewertungskultur - am Beispiel einer Fallstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander van Dellen

    2013-10-01

    Full Text Available ”Competence orientation” in pedagogy education constitutes a central point within the draft laws formulated on the 12th of June 2013. These see the use of portfolios as playing a crucial part of religious instruction education. This is based on the expectation that portfolios act as continuous and helpful companions throughout the various educational phases and therefore benefit students’ reflections on individual competence development. Portfolios allow effective measures towards personal development as a professional educator to be taken. The format at hand, which was conceived as a case study at the Institute for Practical Theology (department catechetics, religious education studies and religious didactics at the Faculty of Catholic Theology at the University of Innsbruck, is intended to be used as a basis for a discussion on the benefits of a continuous portfolio as a reflection tool for students’ personal competence development. The first step illustrates the genesis and structure of the portfolio concept (2, so that the second step can then outline the potentials held by this new culture of using portfolios as learning and assessment tools in religious instruction education (3. In den vom österreichischen Parlament am 12. Juni 2013 beschlossenen Gesetzesentwürfen zur zukünftigen PädagogInnenbildung stellt die Kompetenzorientierung einen Kernpunkt dar. In diesem Zusammenhang wird in der Ausbildung von Religions-/PädagogInnen der Einsatz von Portfolios verstärkt eine zentrale Rolle spielen. Damit ist die Hoffnung verbunden, dass das Portfolio als Kontinuum in den unterschiedlichen Phasen der Religions-/PädagogInnenbildung für Studierende ein hilfreiches Instrument für die Reflexion ihrer individuellen Kompetenzentwicklung bildet. Somit kann eine wirksame Maßnahme der persönlichen Entwicklung in der Professionalisierung für den Lehrberuf gesetzt werden. In den vorliegenden Ausführungen soll auf der Grundlage einer

  16. Strukturkonservierende Regime-Elemente der Stromwirtschaft als Hemmnis einer kommunal getragenen Energiewende: Eine Akteursanalyse aus der Multi-Level-Perspektive der Transitionsforschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kurt Berlo

    2015-12-01

    Full Text Available Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den strukturkonservierenden Regime-Elementen der deutschen Energieversorgung. Methodisch wird dabei der Transitionsansatz von Geels genutzt. Mithilfe der Multi-Level-Perspektive wird am Beispiel der örtlichen Stromverteilnetze gezeigt: Innovationen finden in Nischen statt und müssen die Hemmnisse und das Beharrungsvermögen des nuklear-fossilen Altregimes überwinden, Anhand empirischer Analysen wird gezeigt, dass die Widerstandsfähigkeit sowie die kollektive Marktmacht des etablierten Regimes auf der Stromverteilnetzebene die zur Transformation der Energiewirtschaft erforderliche Dezentralisierung entscheidend ausbremst. Auf der anderen Seite wird dargelegt, dass Stadtwerke als örtliche Verteilnetzbetreiber wichtige Schlüsselakteure der deutschen Energiewende sind und zahlreiche Voraussetzungen erfüllen, einen grundlegenden Strukturwandel voranzutreiben. Der Trend zur Rekommunalisierung und zur Neugründung von Stadtwerken belegt dabei den Wunsch einer Verstärkung kommunalpolitischer Gestaltungsmöglichkeiten. In diesem Kontext werden Zielvorstellungen formuliert und auf erfolgversprechende Strategien zur Veränderung des Altregimes eingegangen.

  17. Integration einer OSCE in das zahnmedizinische Physikum [Integration of an Objective Structured Clinical Examination (OSCE into the Dental Preliminary Exams

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ratzmann, Anja

    2012-02-01

    , speziellen problemorientierten Seminaren und dem ärztlichen Kommunikationstraining. Die wesentliche Zielstellung besteht darin, den Studierenden bereits zu Beginn des Zahnmedizinstudiums einen realen Patientenkontakt zu ermöglichen und somit das Studium frühzeitig patientennah zu gestalten. Die Studierenden trainieren das Erheben einer umfangreichen Anamnese sowie die klinische Befundung.Methode: Der Kurs wird im Rahmen des zahnmedizinischen Physikums anhand eines OSCE an einem standardisierten Patienten überprüft. Das OSCE bestand aus den drei Stationen: Anamnesegespräch, Zahnstatus und Mundhygienestatus.Ziel: Es wurde der Mehrwert eines zusätzlichen Trainings (Anamnesedurchführung und klinische Untersuchung in Vorbereitung auf die OSCE- Prüfung untersucht. Dazu wurden die Prüfungsleistungen einer Gruppe ohne Training (Kontrollgruppe und einer Gruppe mit Training (Interventionsgruppe verglichen.Ergebnisse: Die Interventionsgruppe war in folgenden Items signifikant besser als die Kontrollgruppe: in der erreichten Gesamtpunktzahl für das OSCE- Früher Patientenkontakt, sowie in den wichtigsten Punkten der Anamnese und der klinischen Untersuchung. Tendenziell zeigte die Experimentalgruppe zusätzlich bezüglich des Items „Mundhygienestatus“ höhere Rangwerte.Schlussfolgerung: In der vorliegenden Untersuchung konnte der positiver Effekt eines zusätzlichen Trainings auf die Prüfungsleistung im OSCE gezeigt werden. Unter Berücksichtigung der Limitation der Studie und der Ergebnisse des Literaturstudiums empfiehlt sich aus unserer Sicht die Durchführung eines solchen Trainings zur Vorbereitung auf die OSCE- Prüfung.

  18. Intertextuelle und intramediale Bezüge als Orientierungsangebot – systematische Überlegungen und exemplarische Untersuchungen zu Verweisen auf das Fernsehangebot

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ben Bachmair

    2017-07-01

    Full Text Available Auch wenn das Internet sich weder so schnell noch so nachhaltig im Alltag und als Bestandteil von Massenkommunikation etablierte, wie es Ende der neunziger Jahre den Anschein hatte, so zeigt sich am Internet doch, was sich mit der Vernetzungs- und Verfügbarkeitslogik verändern könnte, die dem Internet zu eigen ist. Manuel Castells (2001 mit seiner Analyse des „Informationszeitalters“ und der als instrumentellem Netzwerk organisierten Gesellschaft skizziert die Umrisse, wie sich unsere Gesellschaft mit welcher Dynamik entwickelt. Er spricht von einer „informationeilen Entwicklungsweise“ (ebd., S. 17, die anders als die „agrarische“ oder die „industrielle“ auf das gesellschaftliche Verhältnis der Menschen zur Natur („Produktion“, zu sich selber („Erfahrung“, „kulturelle Identität“ und zu anderen (.Macht“ einwirkt. Einen Aspekt dieser „informationellen Entwicklungsweise“ beschreibt Castells mit dem Hinweis auf „globale Netzwerke der Instrumentalität“, die eine „unüberschaubare Anzahl virtueller Gemeinschaften“ hervorbringt (ebd., S. 23. Dabei konstituiert sich auch eine Art von Subjektivität, die sich im Moment als „zunehmende Distanz zwischen Globalisierung und Identität, zwischen dem Netz und dem Ich“ beschreiben lässt (ebd., S. 24. In dieser Spannung bekommt .Multimedia“ die Funktion einer „symbolischen Umwelt“ (ebd., S. 415.

  19. Indikatorenbasierte Bewertung von Entwurfsentscheidungen auf Systemebene

    Science.gov (United States)

    Freier, M.; Wenzler, A.; Mayer, T.; Gerlach, J.; Rosenstiel, W.

    2013-07-01

    Bei dem Entwurf von anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen muss ein Entwickler zusätzliche Funktionen integrieren und die zunehmende Komplexität bewältigen. Für die Reduzierung der Kosten bleibt weiterhin die Verkürzung der benötigten Entwicklungszeit ein Ziel. Ein entscheidender Faktor dabei ist die zuverlässige Absicherung von Entwurfsentscheidungen in einer frühen Entwurfsphase. In der vorliegenden Arbeit wird eine Methode vorgestellt, die eine Bewertung von Entwurfsentscheidungen bei Systemmodellen mittels automatisch ermittelter Indikatoren ermöglichen soll. Die Systemmodelle können mit der Entwurfsumgebung MATLAB/Simulink oder in SystemC beschrieben sein.

  20. Ein kombinierter Operationsansatz zur Therapie der rektovaginalen Endometriose auf der Basis histologischer Befunde

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Köhler C

    2008-01-01

    Full Text Available Einleitung: Eine Endometriose des Septum rectovaginale kann oberflächlich dem Darm aufliegen oder die Darmwand infiltrieren. Durch bildgebende Verfahren kann jedoch präoperativ eine Infiltration des Darms weder hinreichend bestätigt noch ausgeschlossen werden, was zu einem therapeutischen Dilemma führt, da nur die Darmwand eindeutig infiltrierende Endometrioseprozesse durch eine Darmresektion behandelt werden sollten. Wir möchten ein neues Operationsverfahren vorstellen, das eine intraoperative Differenzierung zwischen einer oberflächlichen und einer infiltrativen Darmendometriose erlaubt. Patienten und Methodik: 70 Patientinnen mit rektovaginaler Endometriose wurden nach einem neu entwickelten kombinierten vaginal-laparoskopisch-abdominalen Verfahren operiert. Diese Operationsmethode wird Schritt für Schritt vorgestellt. Die Entscheidung zur Darmresektion wurde dabei allein aufgrund der intraoperativen Befunde und nicht aufgrund der präoperativen bildgebenden Diagnostik getroffen. Alle Resektate wurden standardisiert histologisch aufgearbeitet. Ergebnisse: Ob eine Darmresektion notwendig war, ließ sich intraoperativ anhand der Präparation des rektovaginalen Septums entscheiden. Daher wurden nur bei Patientinnen mit gesichertem infiltrativem Darmbefall Darmresektionen unter Erhalt des Mesointestinums durchgeführt. Weder intraoperative noch postoperative Komplikationen wie Anastomoseninsuffizienzen oder Restharnmengen traten auf. Diskussion: Die vorgestellte Operationsmethode zur Therapie der rektovaginalen Endometriose erlaubt eine exakte Diagnosestellung und präzise Therapieentscheidung bei minimaler Morbidität. Die Resektion des Darmschlauches ohne Mesoresektion ist ausreichend, da sich die Endometrioseknoten – wie histologisch bewiesen wurde – nur im ventralen Darmbereich befinden. Durch die Mesoerhaltung werden die vegetativen Funktionen des kleinen Beckens nicht beeinträchtigt.

  1. The effect of ozone exposure on the airway response to inhaled allergens; Die Wirkung der Einatmung von Ozon auf die allergische Reaktion des Bronchialsystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerres, R. [Krankenhaus Grosshansdorf (Germany). Zentrum fuer Pneumologie und Thoraxchirurgie; Nowak, D. [Krankenhaus Grosshansdorf (Germany). Zentrum fuer Pneumologie und Thoraxchirurgie; Magnussen, H. [Krankenhaus Grosshansdorf (Germany). Zentrum fuer Pneumologie und Thoraxchirurgie

    1995-06-01

    The aim of our study was to determine whether a short-term exposure to ozone enhances the bronchial response to allergens in subjects with allergic asthma, or facilitates a bronchial response in subjects with allergic rhinitis. In the first part of the study we investigated 57 subjects with mild stable asthma, 29 subjects with allergic rhinitis only and 32 healthy subjects. They were exposed to 250 ppb ozone for 3 hrs of intermittent exercise. The effects of ozone on symptoms, lung function parameters and methacholine responsiveness were no markedly different between groups. Twenty-four subjects with asthma and a proven bronchial response to an inhaled allergen, 12 subjects with allergic rhinitis and 10 healthy subjects participated in the second part of the study. In randomized order, subjects breathed 250 ppb ozone or filtered air (FA) for 3 hrs of intermittent exercise. Lung function and airway responsiveness to methacholine were determined before and after exposures, and allergen inhalation challenges were performed 3 hrs after exposures. The 5 subjects with asthma showed increased airway responsiveness to the inhaled allergen after ozone. The subjects with rhinitis showed a slight bronchial response when a high dose of allergen was inhalated after ozone exposure. The changes in lung function, methacholine and allergen responsiveness induced by ozone did not correlate with each other. Our data suggest that a short-term exposure to ozone can increase bronchial allergen responsiveness in subjects with asymptomatic to mild asthma and that this effect is not directly related to other functional changes induced by ozone. (orig./MG) [Deutsch] Unsere Untersuchung widmete sich der Frage, ob die Einatmung von Ozon das Auftreten oder die Auspraegung einer allergischen Reaktion der Atemwege beeinflussen kann. Zunaechst prueften wir 57 Probanden mit allergischem Asthma bronchiale, 29 mit allergischer Rhinitis ohne Asthma und 32 gesunde Kontrollpersonen auf die

  2. Zu einer Grammatik des Deutschen und des Litauischen im Vergleich: Bestandsaufnahme, Konzeption und Perspektiven. Vokiečių ir lietuvių kalbos lyginamoji gramatika: apžvalga, koncepcija ir perspektyvos

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaus Geyer

    2010-01-01

    Full Text Available Straipsnyje nagrinėjami konceptualieji lyginamosios vokiečių ir lietuvių kalbos gramatikos klausimai. Apžvelgiami pagrindiniai gramatikografijos ir lyginamosios kalbotyros darbai, į kuriuos reikia atsižvelgti renkantis teorinį lyginamosios gramatikos pagrindą. Straipsnio pradžioje trumpai aptariamas terminų lyginamasis (vergleichend, istorinis-lyginamasis (historisch-vergleichend, tipologinis (typologisch, kontrastyvinis (kontrastiv ir gretinamasis (konfrontativ metodas vartojimas. Keliami klausimai, kaip rašant lyginamąją vokiečių ir lietuvių kalbos gramatiką būtų galima taikyti įvairius lyginamuosius ar tipologinius bei kontrastyvinius aspektus. Toliau straipsnyje pristatoma diskusija, skirta pastaraisiais metais pasirodžiusioms vokiečių kalbos gramatikoms, kuriose vokiečių kalba lyginama su kitomis kalbomis, atkreipiamas dėmesys į šių gramatikų privalumus ir trūkumus. Be to, aptariamos gramatikų naudotojų grupės, gramatikų naudojimo ypatumai. Svarstoma, kokiai naudotojų grupei turėtų būti skirta vokiečių ir lietuvių kalbos lyginamoji gramatika. Straipsnyje taip pat pateikiama trumpa vokiečių ir lietuvių kalbų lyginamųjų darbų apžvalga. Straipsnio pabaigoje pristatoma vokiečių ir lietuvių kalbos lyginamosios gramatikos koncepcija ir brėžiama tolesnių darbų perspektyva. ------ In diesem Beitrag werden erstmals Überlegungen zu einer Grammatik vorgelegt, die das Deutsche und das Litauische einerseits aus formaler und andererseits aus funktionaler Perspektive vergleichend gegenüberstellt. Unter Bezugnahme auf jüngere deskriptive Konzeptionen in der Grammatikographie wie auch auf bewährte kontrastive Ansätze wird diskutiert, wie sich in einer solchen Grammatik sowohl allgemein-vergleichende bzw. typologische als auch kontrastive Aspekte vereinbaren lassen. Es werden wichtige Ergebnisse der kritischen Auseinandersetzung mit mehreren bereits erschienenen kontrastiven Grammatiken Deutsch

  3. Driver's glance behaviour and secondary tasks; Einfluss von Nebenaufgaben auf das Fahrerblickverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweigert, M. [BMW Group Forschung und Technik, Muenchen (Germany); Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    This paper contains a proposal for the evaluation of drivers' glance behavior, focussing on the influence of secondary tasks during driving. In general, an evaluation can only be achieved by regarding the quality of a task completion, which can be calculated by a comparison of a measured, actual value or behavior and a defined target value or behavior. Due to this definition, a target glance behavior is defined by so called continous and situational visual tasks. As opposed to continuous visual tasks, situational visual tasks contain a concrete description for a target glance behavior. A field trial (N=30) showed, that the subjects' glance behavior fulfilled most of the defined visual tasks when driving without a secondary task. Driving with secondary tasks leads to an increasing subjects' reliance on the correct driving of the other road users, shown by decreasing visual monitoring. (orig.) [German] Die vorliegende Untersuchung behandelt die Bewertung des Blickverhaltens von Fahrzeugfuehrern, wobei das Hauptaugenmerk auf dem Einfluss von Zusatzaufgaben liegt, die waehrend der Fahrt zu bearbeiten sind. Eine Bewertung ist immer eng mit dem Begriff der Qualitaet verknuepft, wobei ein Ist-Wert mit einem vorgegebenen Soll-Wert zu vergleichen ist. Nur wenn die Abweichung zwischen Soll und Ist gering ist, ist die Qualitaet hoch und die Bewertung somit positiv. Bei der Definition eines Soll-Blickverhaltens wird hier zwischen kontinuierlichen und situativen visuellen Aufgaben unterschieden. Letztere beinhalten konkrete Forderungen an das Fahrerblickverhalten in bestimmten Situationen, waehrend sich die Vorgabe eines Soll-Werts fuer kontinuierliche Aufgaben einer genauen Quantifizierung weitestgehend entzieht. Im Feldversuch (N=30) konnte gezeigt werden, dass bei den Fahrten ohne Zusatzaufgabenbearbeitung (Referenzbedingung) die definierten visuellen Aufgaben zum Grossteil erfuellt werden. Ist der Fahrer jedoch durch Zusatzaufgaben beansprucht, verlaesst er

  4. Das Ehlers-Danlos-Syndrom mit Schwerpunkt auf dem hypermobilen Typ und dessen Begleiterkrankungen - eine Literaturübersicht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sturm KU

    2016-01-01

    Full Text Available Das Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS beschreibt eine Gruppe seltener, hereditärer, multisystemischer Bindegewebserkrankungen, die Gelenke, Sehnen, Muskeln, Organe, Haut und Gefäße betreffen können. Durch die Vielfalt der Symptome und die unterschiedliche Krankheitsausprägung, selbst bei gleichem EDS-Typ, ist die Diagnostik deutlich erschwert. Derzeit differenziert man laut Villefranche-Nosologie 6 Haupttypen und einige sehr seltene Typen, die sich durch ihre genetischen Ursachen und Verlaufsformen unterscheiden. Der am häufigsten vorkommende Typ ist der hypermobile Typ, welcher gleichzeitig auch gehäuft in Kombination mit anderen Erkrankungen wie dem posturalen orthostatischen Tachykardiesyndrom (POTS, Mastzellaktivierungssyndrom (MCAS, Osteoporose, Polyneuropathie, Myopathie, Mitralklappeninsuffizienz, Blutungsneigung und vielen anderen Begleiterkrankungen vorkommt. Gerade aufgrund dieser Komorbiditäten ist die Behandlung des EDS ex trem schwierig und stellt die verschiedensten Fachärzte vor große Herausforderungen. Die Therapie beschränkt sich auf eine symptomatische Stufentherapie aus konservativer physikalischer Therapie, einer medikamentösen Schmerztherapie und als letzte Instanz einer operativen Intervention. Die Krankheitsausprägung kann von leichter Hypermobilität bis zu schwerer körperlicher Behinderung reichen.

  5. Mit MEDPILOT auf dem Weg ins Semantic Web [On the way to semantic web – with MEDPILOT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Poley, Christoph

    2012-12-01

    Full Text Available [english] Since 2001 MEDPILOT has developed from a usual virtual library to a powerful portal for medicine and health sciences. Today the local catalogues of the ZB MED are integrated with external databases to a unified discovery interface. This article gives an overview of the structure and features of MEDPILOT.Besides a semantic-linguistic search functionality the integrated OPAC services are going down well with the users. This topic as well as the usage of semantic techniques on structured and unstructured data are the main content parts of the article.[german] Seit 2001 hat sich MEDPILOT von einer klassischen virtuellen Fachbibliothek hin zu einem leistungsfähigen Fachportal für die Fächer Medizin und Gesundheit weiter entwickelt. Heute werden die lokalen Kataloge der ZB MED mit externen Datenbanken zu einem Discovery-Service verknüpft und als einheitliche Rechercheplattform dem Benutzer angeboten. Über den Aufbau und die Funktionsweise von MEDPILOT wird ein Überblick gegeben. Neben dem Anbieten einer semantisch-linguistischen Suche findet die Integration von OPAC-Funktionalitäten in MEDPILOT eine starke Nutzung. Dieses Thema wie auch die Integration semantischer Techniken auf strukturierte und nicht strukturierte Daten bilden die wesentlichen Inhaltspunkte des Beitrags.

  6. Lessons on sea; Lektionen auf See

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weinhold, Nicole

    2013-11-15

    The offshore wind industry has collected a lot of painful experiences. Much of them could have been avoided if one would have heard a bit more on the voices from the neighborhood of offshore countries such as Denmark and the UK or from the oil and gas industry. [German] Die Offshore-Windkraftindustrie hat jede Menge schmerzhafte Erfahrungen gesammelt. Einiges haette man sich ersparen koenne, wenn man ein bisschen mehr auf Stimmen aus der Nachbarschaft in Offshore-Laendern wie Daenemark und Grossbritannien oder aus der Oel- und Gasindustrie gehoert haette.

  7. Macht auf das Tor! - Opens the gate!

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudemir de Quadros

    2011-09-01

    Full Text Available Macht auf das Tor! (Abra o portão foi publicado, possivelmente, na primeira metade do século 20. Editado por Max Dirkschneider, Raimund Heuler e Felix Oberborbeck, apresenta músicas, rimas, piadas, jogos e canções.A edição apresentada nesse espaço é de um livro que pertence à família de Carolina Drebes, estudante do curso de Pedagogia do Centro Universitário Franciscano, Santa Maria/RS.

  8. Electronic Commerce auf lokalen Märkten

    OpenAIRE

    Schwickert, Axel C.; Lüders, René

    1999-01-01

    eCommerce, versteht man es als Business-to-Consumer-Beziehung, sollte nicht lediglich unter dem Gesichtspunkt des globalen Handels betrachtet werden. Besonders Markttransaktionen von privaten Haushalten bzgl. Konsumgütern bzw. Gütern des täglichen Bedarfs finden vorwiegend auf lokalen und physischen Märkten statt. Die Bundesbürger verwenden z. B. einen großen Teil ihres verfügbaren Einkommens zum Kauf von Lebensmitteln oder Kleidung, die sie in Kaufhäusern, Supermärkten oder im selbständigen ...

  9. Zum gotischen gen. pl. auf

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Grošelj

    1964-12-01

    Full Text Available Bekanntlich ist die got. Endung -ē eine Besonderheit, der in den übrigen germ. Sprachen nichts Vergleichbares gegenübersteht. Man nimmt wohl -allgemein an, dass es sich um eine innergot. Neuschöpfung handelt; auch ist eine idg. Endung des Gen. Pl. -ēm; linbelegt. Folgender Erklärungsversuch geht von der Annahme aus, dass die Triebkraft für dfese Neuschöpfupg in der Neigung zur Differenzierung des Maskulinums vom Femininum auf -ō (gibō : dagē zu suchen ist. Diese Neigung ist besonders im Nom. und Gen. bemerkbar.

  10. Effects of induced vibrations on the explosion hazard in coal seams; Einfluss von induzierten Schwingungen auf die Schlaggefahr in einem Kohlefloez

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guserle, S.

    2001-07-01

    The effects of induced vibrations on the explosion hazard in a coal seam is investigated. Vibration propagation in the seam is analyzed by two theoretical models, which take into account the vibration damping and the loss resulting from geometric dispersion, respectively. The results are compared with vibration amplitudes measured in model experiments. It is found that vibration induction will increase the explosion hazard in general but will reduce the intensity of explosions at the same time. [German] In dieser Arbeit wird der Einfluss einer Schwingungserregung auf die Schlaggefahr in einem Kohlefloez untersucht. Mittels zweier theoretischer Modelle wird die Schwingungsausbreitung im Floez analysiert. Ein Modell beruecksichtigt die Schwingungsdaempfung, das andere den Verlust infolge geometrischer Dispersion. Die Rechenergebnisse werden mit den in Modellversuchen gemessenen Schwingungsamplituden verglichen. In systematisch durchgefuehrten Modell-Versuchsreihen wird geprueft, wie die kritische Schlaglast und die Schlagheftigkeit (hier gemessen in Form der bei einem solchen Schlag freigesetzten elastischen Energie) von der Erregungsfrequenz, der Erregungsrichtung und der Steifigkeit des Modellnebengesteins abhaengen. Es zeigt sich, dass die Schwingungsinduzierung generell zu einer Erhoehung der Schlaggefahr, zum Teil aber zu einer erheblichen Reduktion der Heftigkeit eines solchen Schlages fuehrt. (orig.)

  11. Ideen zu einer Literatursoziologie des Internets. Mit einer Blogotop-Analyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peer Trilcke

    2013-11-01

    Full Text Available Der Essay skizziert und exemplifiziert die Möglichkeiten einer Literatursoziologie des Internets und plädiert in diesem Zusammenhang für eine Empirisierung der Forschung zu diesem rasant wachsenden, jedoch bisher in seiner Differenziertheit allenfalls oberflächlich beschriebenen Feld der Kommunikation über Literatur. Hierzu werden die literaturwissenschaftlichen Internet Studies und ihr literatursoziologischer Teilbereich innerhalb der allgemeinen Digital Humanities verortet. Als Beispiel für eine in diesem Sinne relational-empirische Literatursoziologie des Internets werden erste Ergebnisse der Analyse eines sog. Bücherblogotops präsentiert, anhand derer sich einige Mechanismen der sekundären literarischen Kommunikation zwar nicht repräsentativ, aber doch exemplarisch diskutieren lassen.

  12. Role of radiotherapy in age-related macular degeneration. A prospective study; Photonentherapie der subfovealen choroidalen Neovaskularisation bei altersabhaengiger Makuladegeneration. Ergebnisse einer prospektiven Studie an 40 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prettenhofer, U.; Mayer, R.; Oechs, A.; Pakisch, B.; Stranzl, H.; Willfurth, P.; Hackl, A. [Univ. Graz (Austria). Abt. fuer Strahlentherapie; Haas, A. [Univ. Graz (Austria). Universitaets-Augenklinik

    1998-12-01

    Methoden: Zwischen September 1995 und Juli 1996 wurden 40 Patienten (neun Maenner, 31 Frauen; mittleres Alter 74 Jahre; 61 bis 83 Jahre) im Rahmen einer prospektiven Studie an unserer Abteilung bestrahlt. Acht Patienten hatten die klassische Form, 32 die okkulte Form der Makuladegeneration. Vor der Behandlung sowie ein, drei, sechs und zwoelf Monate nach der Bestrahlung wurden ein kompletter ophthalmologischer Status mit Visus- und Gesichtsfeldbestimmung sowie eine Fluoreszein- und Indozyaningruen-Angiographie durchgefuehrt. Die Bestrahlung erfolgte generell von einem 5,5x4,5 cm grossen lateralen, nicht gekippten Feld in Half-beam-Block-Technik mit 8-MV-Photonen mit einer Einzeldosis von 1,8 Gy bis zu einer Gesamtdosis von 14,4 Gy. Ergebnisse: Bestrahlungsspezifische Nebenwirkungen wurden weder waehrend der Bestrahlung noch in der Nachsorgephase beobachtet. Sechs Monate nach Bestrahlung kam es bei zwei Patienten (5%) zu einer Visusverbesserung, bei 17 (42,5%) Patienten zu einer Stabilisierung und bei 21 (52,5%) Patienten zu einer Verschlechterung. Nach einem Jahr hatte sich bei sechs (15%) Patienten der Visus stabilisiert, bei 34 (85%) Patienten verschlechterte sich die Sehkraft vergleichbar dem Spontanverlauf. Die mittlere Empfindlichkeit des zentralen Gesichtsfeldes verringerte sich von 16,5 auf 12,4 Dezibel (dB). Das Ausmass der Neovaskularisationen, Exsudationen und Membranbildungen nahm bei beiden Formen um ein Fuenf-, bis Siebenfaches zu. Subjektiv hatte sich nach zwoelf Monaten das Sehvermoegen bei drei (7,5%) Patienten verbessert, bei zwoelf (30%) Patienten stabilisiert und bei 25 (62,5%) Patienten verschlechtert. Schlussfolgerung: Mit einer Gesamtdosis von 14,4 Gy konnte nach zwoelf Monaten kein befriedigender Einfluss auf den Spontanverlauf der Erkankung beobachtet werden. Ehe definitive Rueckschluesse gezogen werden koennen, sollten die Ergebnisse bereits laufender bzw. abgeschlossener Multicenterstudien abgewartet werden. (orig.)

  13. Gertrud Kolmar. Entdeckung einer unbekannten Klassikerin der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Torsten Mergen

    2005-03-01

    Full Text Available In einer anspruchsvoll gestalteten, dreibändigen Edition legt der Wallstein Verlag (Göttingen das lyrische Werk der 1943 im KZ Auschwitz ermordeten Dichterin Gertrud Kolmar vor. Die erstmals Vollständigkeit anstrebende Ausgabe, herausgegeben von Regina Nörtemann, bietet neben dem Abdruck sämtlicher Gedichte der beiden Schaffensperioden der Autorin einen umfangreichen Kommentar- und Apparatband, der das Werk der Kolmar gebührend als das Werk einer Klassikerin der Moderne würdigt und mehr als 60 Jahre nach ihrem Tod die literarische Leistung unvergessen macht.

  14. Spiele auf Morel Hill und Kievy Gorki. Zu den gesellschaftlichen Formatierungen des Individuums bei KwieKulik und den Kollektiven Aktionen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Inke Arns

    2015-09-01

    Full Text Available Der Artikel behandelt das Verhältnis von Kollektiv und Individuum in künstlerischen Performances in Polen und der Sowjetunion in den 1970er und 1980er Jahren. Dieses Verhältnis ist zentral für die Analyse sozialistischer Gesellschaften in dieser Zeit. In der vergleichenden Gegenüberstellung werden Ähnlichkeiten und Unterschiede herausgearbeitet. Die in diesem Artikel beschriebenen künstlerischen Aktionen – sowohl das 1971 von Przemysław Kwiek initiierte Spiel Gra na Wzgórzu Morela / Spiel auf dem Morel-Hügel in Elbląg (Polen als auch die Aktion Desjat’ pojavlenij / Zehn Erscheinungen der Kollektiven Aktionen im Moskauer Gebiet 1981 (UdSSR – zeichnen sich zunächst durch formale Ähnlichkeiten aus: Außerhalb von Städten, in schneebedeckten Landschaften und auf Feldern werden ästhetische Formen der historischen Avantgarde bzw. des Suprematismus aufgerufen. Darüber hinaus findet sich in beiden Aktionen jedoch auch eine intensive Auseinandersetzung mit der Bedeutung und der Auswirkung von Gesellschaft bzw. Kollektiven auf das Individuum. Beide betreiben eine Form von Gesellschaftsanalyse, mittels derer sie Alternativen zur bestehenden sozialistischen Gesellschaft jener Zeit formulieren. Während jedoch bei KwieKulik die Abschwächung des Momentes der Subjektivität und der künstlerischen Individualität etwas Positivem, nämlich der Schaffung einer offenen Form dient, die letztendlich die Idee einer nicht-autoritären Gesellschaft von freien, selbstverantwortlich handelnden Individuen fördern sollte und somit eine Alternative zur bestehenden Ordnung darstellte, stand die Auseinandersetzung mit dem Thema Kollektiv vs. Individuum bei den Kollektiven Aktionen an einem ganz anderen Punkt. Hier war die Unterordnung des Individuums unter ein größeres Kollektiv etwas Negatives, nämlich alltäglich empfundene Realität. Die (durchaus selbstkritische Frage bei den Kollektiven Aktionen war immer, noch bevor man sich

  15. Die Kraft einer phänomenologischen Haltung. Reflexionen aus der Praxis des Religionsunterrichtes.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Joachim Hawel

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: Initially the terms ‚phenomenological‘ and ‚phenomenological attitude‘ respectively will be explicated. The phenomenological attitude is an attitude of mental and spiritual looking, which distinguishes between ‚feeling first‘ and ‚thinking later‘, it seeks to avoid, that, when problems in religious education class present themselves, by a rash assessment ‚That’s how it is‘ the personhood of the student and the personhood of the teacher are neglected. This attitude has several prerequisites, above all has to be the conscious decision for this attitude, which must be practiced and reflected a whole professional life. In the main part of the article six elements of a phenomenological attitude will be explained, the last of which relates to the ‚phenomenology of life‘ by Michel Henry, which points out, that the most essential part, namely life itself, is beyond visibility, which has drastic consequences for religious education – or any education for that matter. The ‚lifelong practicing‘ of this attitude also requires an extra occupational continuous development of the personality, which can also serve as burnout prophylaxis. DEUTSCH: Zunächst werden die Begriffe ‚phänomenologisch‘ bzw. ‚phänomenologische Haltung‘ expliziert. Die phänomenologische Haltung ist eine Haltung geistigen Schauens, die zwischen ‚Vor-Fühlen‘ und ‚Nach-Denken‘ unterscheidet, sie versucht zu vermeiden, dass man bei Problemen im Religionsunterricht durch die vorschnelle Feststellung ‚So ist es‘ das Person-Sein der SchülerInnen und das Person-Sein der Lehrenden außer Acht lässt. Diese Haltung hat mehrere Voraussetzungen, zuallererst bedarf es der bewussten Entscheidung für diese Haltung, die ein Berufsleben lang eingeübt bzw. reflektiert werden muss. Sechs Elemente einer phänomenologischen Haltung werden im Hauptteil des Artikels ausgeführt, das letzte Element bezieht sich auf die

  16. Behandlungspräferenzen für Biologika bei Psoriasis: erfahrene Patienten legen Wert auf Nachhaltigkeit.

    Science.gov (United States)

    Kromer, Christian; Peitsch, Wiebke K; Herr, Raphael; Schmieder, Astrid; Sonntag, Diana; Schaarschmidt, Marthe-Lisa

    2017-02-01

    Die Therapiezufriedenheit kann durch die Berücksichtigung von Patientenpräferenzen in der gemeinsamen Entscheidungsfindung verbessert werden. Kürzlich untersuchten wir Patientenpräferenzen für Eigenschaften von Biologika und fanden starke Präferenzen für Sicherheit und Wirksamkeit. Die vorliegende Studie hatte das Ziel, Auswirkungen von Therapieerfahrung auf diese Präferenzen zu erheben. Präferenzen für Ergebnis- (Wahrscheinlichkeit einer 50%igen und 90%igen Verbesserung, Zeit bis zum Ansprechen, Nachhaltigkeit des Erfolgs, Wahrscheinlichkeit von leichten und schweren Nebenwirkungen und Wahrscheinlichkeit eines ACR-20-Ansprechens) und Prozesseigenschaften (Behandlungsort, Behandlungshäufigkeit, Zeitaufwand und Applikationsweise) wurden bei 200 Teilnehmern mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis mit Hilfe von Conjoint-Analyse ermittelt. Der Einfluss aktueller und früherer Therapien, der Krankheitsdauer und der Behandlungszufriedenheit auf die "Relative Importance Scores" wurde durch Varianz-analysen, Post-hoc-Tests und multivariate Regressionen bestimmt. Teilnehmer, die aktuell eine topische Therapie (p = 0,02) oder eine Phototherapie (p = 0,032) erhielten, hielten den Zeitaufwand der Behandlung für wichtiger als andere. Diejenigen, denen zuvor traditionelle Systemtherapien (p = 0,028) oder Biologika (p = 0,044) verordnet worden waren, legten mehr Wert auf die Nachhaltigkeit als andere. Diese Eigenschaft gewann mit steigender Anzahl zuvor verabreichter systemischer Therapien (p = 0,045) und längerer Krankheitsdauer (p = 0,018) an Bedeutung. Patientenpräferenzen für Biologika variieren abhängig von der Therapieerfahrung und Krankheitsdauer. Diese Aspekte sollten bei der gemeinsamen Entscheidungsfindung berücksichtigt werden. © 2017 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  17. Influence of the composition on the radiation embrittlement alloys; Einfluss der Zusammensetzung auf die Strahlenversproedungslegierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehmert, J.; Kryukov, A.; Nikolaev, Yu.A.; Korolev, Yu.N.; Erak, D.Yu.; Gerashenko, S.S.

    1999-02-01

    behaviour as the weld metal. For the Ni rich alloys such well-validated references are missing. The experiment is part of an extended research programme. It is supposed to continue in order to gain information about the synergistic effects of these elements. (orig.) [Deutsch] Die Strahlenversproedung der Reaktordruckbehaelter ist bei Reaktoren des Types WWER ein Problem von hoher sicherheitstechnischer Relevanz. Sie wird entscheidend durch die Zusammensetzung des Druckbehaeltermaterials bestimmt. Mit einem Bestrahlungsexperiment auf Surveillancepositionen zweier russischer WWER-440-Reaktoren sollte der Einfluss von Kupfer, Phosphor und Nickel auf die Strahlenversproedung nachgewiesen werden. Dazu wurden 8 Testlegierungen ausgewaehlt, deren Zusammensetzung zwischen 0,015-0,42% Cu, 0,002-0,039% P, 0,01-1,98% Ni, 0,09-0,37% Si und 0,35-0,49% Mn variierte. An Proben aus diesen Legierungen wurden Kerbschlagbiege- und Zugversuche im Ausgangszustand, in 2 bestrahlten Zustaenden (Fluenx: 1x10{sup 19} und 8x10{sup 19} n/cm{sup 2} [E>0,5 MeV]) und nach einer Ausheilgluehung bei 475 C/100 h durchgefuehrt. Die Legierungen haben im Ausgangszustand ein ferritisches Gefuege, die Legierungselemente koennen, vom Kupfer abgesehen, als geloest angenommen werden. Nach Bestrahlung tritt ein ausgepraegter Haertungs- und Versproedungseffekt auf. Der Effekt steigt mit dem Gehalt an Cu und P. Im Bereich von 1,1-1,98% bewirkt Nickel eine zusaetzliche, von der Ni-Konzentration unabhaengige Versproedung. Sie manifestiert sich in einer Verschiebung der Uebergangstemperatur bei einer Fluenz von 1x10{sup 19} n/cm{sup 2} und einer Flussdichte von 4x10{sup 11} n/cm{sup 2} s [E>0,5 MeV] um ca. 120 C, die nicht abhaengig vom Cu- und P-Gehalt ist. Ausserdem wird bei Ni-Legierungen die Kerbschlagarbeit in der Zaehigkeitshochlage besonders stark abgesenkt. Bei sehr niedrigen Gehalten an P und Cu gelten diese Zusammenhaenge nicht. Durch eine Ausheilgluehung kann bei Legierungen mit niedrigem Cu- und P-Gehalt der

  18. Analytische Erfassung sowie technologische und technische Beeinflussung der Läutertrübung und des Heißtrubgehalts der Würze und deren Auswirkungen auf Gärung und Bierqualität

    OpenAIRE

    Kühbeck, Florian

    2008-01-01

    In dieser Arbeit wurden die Auswirkungen einer stark erhöhten Läutertrübung und/oder hoher Heißtrubdosagen auf Gärung und Qualität der resultierenden Biere untersucht. Anhand von systematischen Gärversuchen im Labor-, Pilot- und großtechnischen Maßstab wurden durch trübes Abläutern und/oder Heißtrubdosage erhöhte Zellzahlen in Schwebe, ein schnellerer pH-Wert-Sturz und Extraktabbau gegenüber sehr klaren Würzen erzielt. Ursache hierfür scheinen physiologisch wichtige Bestandteile des Heißtrubs...

  19. Review: Michael Beißwenger (Hrsg.) (2001). Chat-Kommunikation. Sprache, Interaktion und Sozialität in synchroner computervermittelter Kommunikation. Perspektiven auf ein interdisziplinäres Forschungsfeld

    OpenAIRE

    Petzold, Matthias

    2002-01-01

    Chat-Kommunkation hat in den letzten Jahren mehr und mehr zugenommen, besonders bei Jugendlichen ist das ursprünglich nicht so konzipierte Medium auf größtes Interesse gestoßen. Chat-Kommunikation kann als Form verschrifteter Gespräche angesehen werden, zeigt aber eine Reihe höchst bemerkenswerter Besonderheiten. Der vorliegende Band bringt in einer Reihe von Einzelbeiträgen die unterschiedlichen Zugangsweisen zu Phänomenen der Chat-Kommunikation zur Darstellung und dokumentiert damit zugleic...

  20. Calibration of a miniature permanent magnet flowmeter probe for velocity and temperature measurement in sodium; Kalibrierung einer Miniatur-Permanentmagnet-Potentialsonde zur Geschwindigkeits- und Temperaturmessung in Natrium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knebel, J.U.; Krebs, L.

    1993-09-01

    For the calibration of a miniature permanent magnet flowmeter probe, the working principle of which is based on the induction law, a measuring specification is given which allows to determine reproducibly the sensitivity of the flowmeter probe and the zero offsets of the temperature compensated voltages. The flowmeter probe has an outer diameter of 2.5 mm and is equipped with three-wire-thermocouples (Alumel/Chromel/stainless steel). The K- and S-values which are characteristic of the flowmeter probe are determined and discussed. (orig.) [Deutsch] Fuer die Kalibrierung einer Miniatur-Permanentmagnet-Potentialsonde, deren Funktionsweise auf dem Faradayschen Induktionsgesetz beruht, wird eine Messvorschrift dargestellt, die es ermoeglicht, die Empfindlichkeit der Potentialsonde und die Offsetwerte der temperaturkorrigierten Spannungen reproduzierbar zu ermitteln. Die Potentialsonde hat einen Aussendurchmesser von 2.5 mm und ist mit Dreileiter-Thermoelementen (Alumel/Chromel/Stahl) ausgestattet. Die fuer die Potentialsonde charakteristischen K- und S-Werte werden bestimmt und interpretiert. (orig.)

  1. Textsortenklassifikation auf der basus Kommunikativer Grundbedingungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gabriele Diewald

    1995-12-01

    Full Text Available Im folgenden wird versucht, eine Basisklassifikation von Textsorten zu entwerfen, die umfassend und nichtwillkürlich ist. Mit "umfassend" ist gemeint, daß nicht nur ein bestimmter Ausschnitt aus dem Spektrum möglicher Sprachverwendungen untersucht wird, sondern daß alle Vorkommen dominant sprachlicher Kommunikation, mit denen ein Sprecher normalerweise konfrontiert ist, einbezogen werden.1 Mit "nichtwillkürlich" ist zum einen gemeint, daß die Wahl der Klassifikationskriterien nicht beliebig, sondern aus relevanten, textexternen Faktoren ableitbar ist. 2 Zum anderen betrifft das Problem der Willkürlichkeit die Frage, ob ein Modell die schlüssige Zurückführung von Texteigenschaften auf entsprechende Klassifikationsmerkmale ermöglicht.

  2. Algorithmische Aspekte der Fluid-Struktur-Wechselwirkung auf kartesischen Gittern

    OpenAIRE

    Brenk, Markus

    2007-01-01

    In vielen physikalischen Systemen und technischen Anwendungen spielen Fluid-Struktur-Wechselwirkungen eine wesentliche Rolle. Die Wechselwirkung von Fluiden und flexiblen Strukturen stellt ein gekoppeltes Problem dar, bei dem die Bewegung eines Fluides und einer Struktur über die so genannte nasse Oberfläche (Kopplungsoberfläche) der Struktur bidirektional gekoppelt sind. So sind Windlasten an Gebäuden und Brücken, das Aufblasen von Airbags, das Öffnen von Fallschirmen, der Blutfluss in einer...

  3. Sich selbst und den anderen aus einer asymmetrischen Position verstehen – Die Kunst der Unterscheidung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marek Čikel

    2016-12-01

    Full Text Available Sich selbst und den Anderen zu kennen setzt immer eine asymmetrische Position voraus. Die Person ist darauf gestellt, diese Leistung aus einer Position durchzuführen, die keine klare Orientierung ermöglicht und unsere derzeitigen Dispositionen beträchtlich übersteigt. Dem Menschen wird schließlich immer so viel gezeigt, damit er weiß und sieht, aber nicht so klar, damit er auch versteht. Die Art und Weise, in welcher eine Person mit sich selbst, mit dem Zorn, der Frustration, den Leidenschaften, der Sprache umgeht, vermittelt Informationen über individuelle Regungen der Seele, über Bewältigungsmechanismen. Man kann sie für eine gewisse Hilfestellung der Sprache selbst halten. Aber das Verständnis dieser Hilfestellung und des Ratschlags nur im Verhältnis zu sich selbst wäre zu eng. Wir wollen oder bekommen oft Ratschläge, die andere betreffen, aber wir müssen sie „aus sich selbst“ lösen. Und gerade aus sich selbst sollen wir fragen und sprechen. Im Augenblick, wenn diese Tiefe des Sprechens und Hörens erreicht wird, eröffnet sich die Möglichkeit, mit sich selbst und mit dem Anderen zu sein. Es ist jedoch zugleich ein Augenblick des Kampfes, der sich am Hintergrund des Gehörten konstituiert, das am Anfang oft als etwas Unverständliches erscheint oder das durch Vorstellungen und Schmerzen gestört wird. Die Antwort auf diesen Kampf ist die Kunst der Unterscheidung.

  4. Testing and modification of a simple flow turbine; Messtechnische Untersuchung und Modifikation einer einfachen Durchstroemturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentner, C. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen; Fischer, G. [SKAT, St. Gallen (Switzerland)

    1997-12-31

    A study conducted at the IHS had the aim to obtain basic information on whether it is possible to build flow turbines following the free jet principle that are on a par with, or superior to, the conventional design, especially in terms of performance and the efficiency curve. Several inflow contours with a ventilated free jet and a conventional flow turbine were studied. The direct comparison of these variants revealed a slightly enhanced peak load efficiency and a very distinct superiority of the free jet contour during partial load. But the efficiency of all variants failed to attain the values claimed by commercial manufacturers. As compared to the initial contour, peak load efficiency was enhanced by 5 per cent. During partial load, the variants studied showed a distinct superiority of the free jet concept over the contour of conventional flow turbines. (orig.) [Deutsch] Am IHS wurde eine Untersuchung mit dem Ziel durchgefuehrt, grundlegende Aussagen zu gewinnen, ob Durchstroemturbinen mit dem Freistrahlprinzip gebaut werden koennen, die dem konventionellen Design, vor allem in bezug auf Leistungsausbeute und Wirkungsgradverlauf, gleichwertig oder ueberlegen sind. Es wurden mehrere Anstroemkonturen mit belueftetem Freistrahl und einer konventionellen Durchstroemturbine untersucht. Der direkte Vergleich der am Institut untersuchten Varianten ergab bei etwas hoeherem Spitzenwirkungsgrad sehr deutliche Vorteile der Freistrahlkontur im Teillastbereich. Das Wirkungsgradniveau aller Varianten lag jedoch unter den Werten, die von kommerziellen Herstellern veroeffentlicht werden. Gegenueber der Ausgangskontur wurde im Spitzenwirkungsgrad eine Verbesserung von 5% erreicht. Im Teillastbereich ergibt sich fuer die hier untersuchten Varianten eine deutliche Ueberlegenheit der Freistrahlkonzeption ueber die Kontur konventioneller Durchstroemturbinen. (orig.)

  5. Design and simulation of a control system for a run-off-river power plant; Entwurf und Simulation einer Staustufenregelung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ott, C.

    2000-07-01

    In run-off-river plants with low discharge and under head-control, changes of inflow lead to amplified changes of outflow. In this thesis a frequency-domain-based design-procedure is introduced, which allows to add an inflow-dependent signal to the head-controller of conventional combined head- and flow-controllers. This efficiently minimizes the discharge amplification. The non-linearity of the channel-reach is taken into consideration by adapting the settings of the controller to the actual discharge. The development of a time-domain-based program system, taking into account all nonlinearities of a run-off-river-plant, is described. Using different test-functions, the capability of the improved combined head- and flow-control can be demonstrated. In both the time- and the frequency-domain it is shown, that the quality of control is not influenced to a significant extent by the inevitable inaccuracies in the description of the channel-reach and in the measurement of the actual inflow and outflow. (orig.) [German] Die Arbeit bietet eine Loesung fuer das Problem, dass im Niedrigwasserbereich wasserstandsgeregelter Staustufen Zuflussaenderungen durch die Staustufe verstaerkt an den Unterlieger weitergegeben werden. Als Problemloesung wird ein frequenzbereichsgestuetztes Entwurfsverfahren vorgestellt, mit dem die gebraeuchliche OW-Q-Regelung um eine zuflussabhaengige Aufschaltung auf den Pegelregler erweitert werden kann. Zusammen mit der Aufschaltung des Zuflusses auf den Abflussregler wird damit die Durchflussverstaerkung deutlich reduziert. Die Nichtlinearitaet der Regelstrecke 'Stauraum' wird durch eine Parameteradaption an den Staustufendurchfluss beruecksichtigt. Weiterhin wird die Entwicklung eines Programmsystems zur nichtlinearen Simulation einer Staustufenkette im Zeitbereich beschrieben. Damit kann anhand verschiedener Lastfaelle die Leistungsfaehigkeit der verbesserten OW-Q-Regelung nachgewiesen werden. Es wird im Zeit- und Frequenzbereich

  6. Der Einfluss der Digitalisierung auf die Organisation eines Unternehmens

    Science.gov (United States)

    Walter, Wolfram M.

    Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran. Dies wirkt sich nicht nur auf die Gesellschaft im Grundsatz, sondern auch auf das Verhalten der Kunden aus. Neue Kommunikationswege beschleunigen die Interaktion zwischen Unternehmen und Verbraucher. Im Vergleich mit großen Internetfirmen werden etablierte Dienstleistungsunternehmen - vom Energieversorger bis zu Versicherungen - stark unter Druck gesetzt, sich noch intensiver mit dem Kundenservice auseinanderzusetzen. Dies wird nur möglich sein, wenn sich die Organisationen entsprechend positionieren und sich frühzeitig auf die Veränderungen einstellen. Hieraus ergeben sich mehr Chancen als Risiken, zumal es nicht nur neue Prozesse, sondern auch neue Berufsbilder geben wird.

  7. Statistical methods for the analysis of left-censored variables [Statistische Analysemethoden für linkszensierte Variablen und Beobachtungen mit Werten unterhalb einer Bestimmungs- oder Nachweisgrenze

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pesch, Beate

    2013-03-01

    Full Text Available [english] In some applications statisticians are confronted with values which are reported to be below a limit of detection or quantitation. These left-censored variables are a challenge in the statistical analysis. In a simulation study, we compare different methods to deal with this type of data in statistical applications. These include measures of location, dispersion, association, and statistical modeling. Our simulation study showed that the multiple imputation approach and the Tobit regression lead to unbiased estimates, whereas the naïve methods including simple substitution of non-detects lead to unreliable estimates. We illustrate the application of the multiple imputation approach and the Tobit regression with an example from occupational epidemiology. [german] In der statistischen Praxis treten immer wieder Variablen mit Werten unterhalb einer Bestimmungs- oder Nachweisgrenze auf. Diese sind linkszensiert und stellen daher eine Herausforderung für die statistische Analyse dar. Im Rahmen einer Simulationsstudie vergleichen wir Schätzmethoden zur Berechnung von Lage- und Streuungmaßen, Korrelationen und Regressionsparametern bei diesen Variablen. Unsere Ergebnisse zeigen, dass die multiple Imputationsmethode und die Tobit Regression zu unverzerrten Schätzungen führen. Naive Methoden, einschließlich der einfachen Substitution von zensierten Beobachtungen, ergeben hingegen unzuverlässige Schätzungen. Wir illustrieren die Anwendung der multiplen Imputationsmethode und der Tobit Regression anhand eines Beispiels aus der Epidemiologie der Arbeitswelt.

  8. Wörterbuchregister. Grundlagen einer Theorie der Register in ...

    African Journals Online (AJOL)

    rbr

    Daher ist es relevant, auf systematische Weise zu wissen und theoretisch zu verstehen, wel- che Möglichkeiten für die Optimierung der externen Datenakzessivität von. Printwörterbüchern mit welchen Typen von Registern prinzipiell gegeben sind. Ausdrücklich sei nun auch gesagt, worum es in diesem Beitrag nicht geht:.

  9. Gestaltung einer netzbasierten Lernumgebung für einen Fernstudiengang zu „Medien und Informationstechnologien in Erziehung, Unterricht und Bildung“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerhard Tulodziecki

    2017-07-01

    Full Text Available In diesem Beitrag stelle ich dar, wie wir in einem kooperativen Verbund eine netzbasierte Lernumgebung für einen Fernstudiengang zu „Medien und Informationstechnologien in Erziehung, Unterricht und Bildung“ gestalten. Das Projekt wird von zwei Arbeitsgruppen an der Universität Paderborn (Allgemeine Didaktik und Medienpädagogik, Didaktik der Informatik und einer Arbeitsgruppe an der Fernuniversität Hagen (Theorie der Schule und des Unterrichts getragen. Die Projektleitung teile ich mit Horst Dichanz, Bardo Herzig und Johannes Magenheim. Der Fernstudiengang basiert auf Entwicklungen zur Lehrerausbildung im Bereich neuer Medien, wie sie im Rahmen der Initiative „Bildungswege in der Informationsgesellschaft (BIG“ erarbeitet wurden (vgl. u.a. Tulodziecki/Moll/Gallasch 2001. Die – 1995 begonnene – BIG-Initiative geht auf die Bertelsmann Stiftung und Heinz Nixdorf Stiftung zurück. Die jetzige Projektarbeit wird von der ,,e-nitiative.nrw.Netzwerk für Bildung“ gefördert.

  10. Interkomprehensionsdidaktik in der Praxis: Eine Fallstudie zu interkomprehensiven Erschließungsprozessen in Lautdenkprotokollen von Studierenden einer deutschen Universität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marie-Louise Brunner

    2017-10-01

    Full Text Available Der Artikel untersucht die didaktische Methode der Sieben Siebe der romanischen Interkomprehension (Stegmann & Klein 2000 basierend auf einer Analyse von Lautdenkprotokollen, die im Hinblick auf angewendete Strategien sowie auftretende Probleme untersucht werden. Die Analyse zeigt, dass die Teilnehmenden mithilfe von bekannten Sprachen, Kontext/Weltwissen sowie im Unterricht vermittelten Grundkenntnissen über sprachliche Besonderheiten Rückschlüsse über Texte in ihnen unbekannten romanischen Sprachen ziehen können. Die vermittelte Methode zum interkomprehensiven Verstehen findet in der Praxis Anwendung und erleichtert das Erschließen unbekannter Sprachen. Die Ergebnisse untermauern die didaktische Realisierbarkeit von interkomprehensiven Ansätzen zur Erweiterung der individuellen Mehrsprachigkeit an Universitäten und analog auch an Schulen. The article analyzes the didactic method of the Seven Sieves of Romance Intercomprehension (Stegmann & Klein 2000 based on an analysis of think-aloud protocols. The protocols were analyzed with regard to employed strategies and occurring problems. The analysis shows that participants draw conclusions about texts written in unknown Romance languages based on known languages, context/general knowledge, and basic knowledge about linguistic characteristics taught in class. Stegmann’s & Klein’s intercomprehension approach is thus applied to a practical task, facilitating the comprehension of unknown languages. These results support the didactic practicability of intercomprehensive approaches to extend individual multilingualism at university and, by extension, also at school.

  11. Physikalische Bilder - Besinnung auf eine fachdidaktische Aufgabe

    Science.gov (United States)

    Mann, Are

    Physiker arbeiten an Darstellungen der Natur, d.h. sie suchen mit physikalischen Mitteln Bilder zu schaffen, die ihnen Naturzusammenhänge klarer und eindringlicher vor Augen führen. Schulunterricht soll jedem die Möglichkeit eröffnen, Physik in solchem Sinne - wenn auch in bescheidenem Rahmen - selbst zu treiben. Allzuoft bleibt diese Wissenschaft jedoch den Schülern ein kahles Gerüst und führt sie nicht zu inhaltsreichen Bildern. Es wird vorgeschlagen, Schulphysik mehr unter dem Gesichtspunkt einer Kunst zu sehen, die wirklich zu betreiben aber Muße erfordert.Translated AbstractPictures in Physics - Contemplation on a Teaching TaskPhysicists work on representations, i.e. they create mental pictures which help them to see and understand the intricate web of connections in nature. On a humble scale, school education should enable students to practice physics in this same sense. But far too often the results are unsatisfactory. It is suggested that one should try alternative viewpoints: looking at physics as an art and convince students that doing physics requires leisure.

  12. Aktivitätsmessung auf nukleinsäuremodifizierten Oberflächen

    Science.gov (United States)

    Schmidt, Peter Michael

    2003-06-01

    Im Bereich der medizinischen Diagnostik spielen DNA-Chips eine immer wichtigere Rolle. Dabei werden Glas- oder Silikon-Oberflächen mit Tausenden von einzelsträngigen DNA-Fragmenten, sog. Sonden, bestückt, die mit den passenden DNA-Fragmenten in der zugefügten Patientenprobe verschmelzen. Die Auswertung solcher Messungen liefert die Diagnose für Krankheiten wie z.B. Krebs, Alzheimer oder für den Nachweis pathogener Erreger. Durch fortschreitende Miniaturisierung dieser Meßsysteme können bis zu 40.000 Genfragmente des Menschen in einer einzigen Messung analysiert werden. Neben den DNA-Fragmenten können Bio-Chips auch für andere biologische Komponenten wie Antikörper und Proteine eingesetzt werden, wobei bei letzteren neben der Bindung auch die Aktivität ein wichtiger Diagnoseparamter ist. Am Fraunhofer-Institut für medizinische Technik und am Lehrstuhl für Analytische Biochemie der Universität Potsdam wurden im Rahmen einer Doktorarbeit Methoden entwickelt, die es ermöglichen auf nukleinsäuremodifizierten Sensoroberflächen die Aktivität von Proteinen zu messen. Es wurden Nukleinsäuren auf Oberflächen optischer Sensoren verankert. Diese fungierten als Rezeptor für die Proteine sowie auch als Substrat für Restriktionsenzyme, die Nukleinsäuren schneiden und Polymerasen, die Nukleinsäuren synthetisieren und verlängern können. Seine Anwendung fand diese Messmethode in der Messung der Aktivität des Proteins Telomerase, das in 90% aller Tumore erhöhte Aktivität gegenüber gesunden Zellen aufweist. Die Vorteile dieses neuen Assays gegenüber älteren Methoden liegt im Verzicht auf radioaktiv-markierten Komponenten und einer deutlich verkürzten Analysezeit. Die Arbeit schliesst mit einem funktionsfähigen Nachweis der Telomeraseaktivität im Zellextrakt von gesunden und kranken Zellen. Der direkte Einfluß von Hemmstoffen auf die Aktivität konnte sichtbar gemacht werden, und steht daher bei der Entwicklung neuer Tumor-Diagnostika und

  13. Entwicklung, Einsatz und Evaluation einer internetbasierten Lehreinheit zur Venenpunktion

    OpenAIRE

    Bodelle, Boris

    2009-01-01

    Blutentnahmen gehören in der Klinik und ärztlichen Praxis zur alltäglichen Routine. Komplikationen sind eher selten, bei der Masse der Durchführungen aber nicht unbedeutend. Dennoch werden die Vorgaben zur korrekten Durchführung einer Venenpunktion häufig nicht oder nur teilweise eingehalten. Daher wurde eine internetbasierten virtuellen Lehreinheit entwickelt, die (a) eine standardisierte Methode zur Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten zur Venenpunktion darstellt, (b) reproduzierbar ist, ...

  14. Entwicklung und Charakterisierung einer photoschaltbaren Histondeacetylase-ähnlichen Amidohydrolase

    OpenAIRE

    Korbus, Michael

    2015-01-01

    Die Kontrolle von Enzymen durch einen externen Lichtstimulus ermöglicht eine präzise, orts- und zeitaufgelöste Steuerung definierter chemischer Reaktionen und demnach die Katalyse bestimmter Substrate. Die vorliegende Arbeit beschreibt die Entwicklung und Charakterisierung eines reversibel photoschaltbaren Biokatalysators, einer Histondeacetylase-ähnlichen Amidohydrolase (HDAH) von Bordetella/Alcaligenes Stamm FB188, welcher in einen aktiveren oder inaktiveren Zustand durch cis/trans Photoiso...

  15. Heat transfer measurements in the regenerator of a Stirling engine; Die Bestimmung des Waermeuebergangs im Regenerator einer Stirling-Maschine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schikora, H.

    2002-07-01

    The F-CFC ban has stimulated research on new refrigerants and alternative technologies. The Stirling engine is one such option. Simulation programs commonly use empirical heat transfer relations. However, these are difficult to establish as Stirling engines have highly complex flow patterns. The author describes an experimental measurement of heat transfer in the regenerator of a Stirling engine. The results serve as a basis for calculating a new correlation for heat transfer in this important component, which will enable more realistic calculations of the Stirling engine process. [German] Wegen des weitgehenden Verbots der ozonzerstoerenden Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW) wird in der Kaeltetechnik seit Jahren nach Alternativen gesucht. Neben der Verwendung oekologisch vertraeglicher Kaeltemittel in Kaltdampf-Kaeltemaschinen kann auch der Einsatz alternativer Kaelteerzeugungsverfahren sinnvoll sein. In diesem Zusammenhang bieten sich vor allem Stirling-Kaeltemaschinen an, die mit dem umweltunschaedlichen Arbeitsgas Helium betrieben werden. Simulationsprogramme zur Berechnung dieser Maschinen verwenden u.a. empirische Beziehungen fuer den Waermeuebergang. Wegen der aeusserst komplexen Stroemungsformen in Stirling-Maschinen sind diese Beziehungen jedoch bisher relativ ungenau. In der vorliegenden Arbeit wird die experimentelle Bestimmung des Waermeuebergangs im Regenerator einer Stirling-Maschine beschrieben. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine neue Korrelation fuer den Waermeuebergang in diesem wichtigen Bauteil ermittelt. Diese neue Beziehung ermoeglicht zukuenftig eine realitaetsnaehere Berechnung von Stirling-Maschinen. (orig.)

  16. Offsprings of preconceptionally irradiated parents. Final report of a longitudinal study 1976-1994 and recommendations for patients' advisory; Nachkommen praekonzeptionell bestrahlter Eltern. Abschlussbericht einer Longitudinalstudie 1976-1994 und Empfehlungen zur Patientenberatung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, T.; Thiede, G.; Voigtmann, L. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Dresden (Germany); Trott, K.R. [Dept. of Radiation Biology, Medical Coll. of St. Bartholomew' s Hospital, Univ. London (United Kingdom)

    2004-01-01

    Patients and methods: results of repeated examinations of 61 children over a period of 20 years are reported. One of their parents had received radiotherapy for malignant disease (only three had additional chemotherapy). Radiation doses to the gonads ranged from 0.01 to 2 gy. The most frequent indications for radiotherapy were hodgkin's disease (n = 25), seminomas (n = 7), thyroid cancer (n = 3), and malignant melanomas (n = 3) Results: there was a trend to premature birth with 52.5% of the babies born before term. Yet, all had normal birth weight and delivery was unconspicuous. The skeletal maturation was retarded, but development was still in the normal range of german children. There were no chromosome aberrations, normal mental and intellectual development, and no malignancy among these children. A trend to an increased frequency of developmental disturbances and four moderately severe malformations were observed; however, no direct association with radiation treatment could be demonstrated. One child had a balanced translocation (5;17) which it inherited from the unirradiated parent. (orig.) [German] Patienten und Methodik: Es wird ueber die Ergebnisse der ueber einen Zeitraum von 20 Jahren wiederholten Untersuchungen von 61 Kindern berichtet, von denen sich ein Elternteil wegen einer Tumorerkrankung einer alleinigen Strahlentherapie (nur in drei Faellen mit zusaetzlicher Chemotherapie) unterziehen musste. Dabei wurden Gonadendosen von 0,01-2,0 Gy verabfolgt. Die haeufigsten Tumorerkrankungen der 47 Eltern waren Lymphogranulomatose (n = 25), Seminome (n = 7), Schilddruesenkarzinome (n = 3) und Melanome (n = 3). Ergebnisse: Die untersuchten Kinder zeigten eine Neigung zur Fruehgeburtlichkeit (52,5% Geburten vor dem errechneten Geburtstermin) bei regelrechtem Geburtsgewicht und regelrechter Geburtslaenge. Obwohl das Skelettalter zu den drei Untersuchungszeitpunkten gegenueber dem chronologischen Alter zurueckblieb, erfolgte die koerperliche Entwicklung

  17. Exploration of the crystalline underground by extension drilling of the Urach 3 well in the framework of a feasibility study for a hot dry rock demonstration project; Erkundung des kristallinen Untergrunds mit der Vertiefungsbohrung Urach 3 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie fuer ein Hot-Dry-Rock-Demonstrationsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tenzer, H. [Stadtwerke Bad Urach (Germany); Genter, A.; Hottin, A.M. [BRGM/GIG, Orleans (France)

    1997-12-01

    The prerequisites for specific research into the use of Hot Dry Rock geothermal energy at great depths and temperatures of up to 147 C. In Europe were created with the drilling and completition of the 3334 m deep research drill hole Urach 3 in its phase I (1977/78), and its subsequent extension to 3488 m in phase II (1982/83) within the metamorphic gneiss rock of Urach. A single hole circulation system was tested. Basic results concerning the temperature field, joint system, stress field and hydraulic behavior of the rock were achieved. According to the European HDR guidelines data from depths were a mean reservoir temperature of 175-180 C prevails were necessary to carry out a HDR pilot project. Within the scope of a feasibility study the already existing drill hole Urach 3 was extended from 3488 m to 4445 m depth where the required rock temperature of >170 C was expected. The objective of the project was to determine rock parameters at depth of high temperatures. The bottom hole temperature at true vertical depth of 4394.72 m was determined with 170 C. It can be proved that the temperature gradient is constant with 2.9 K/100 m depth. Due to the results of the investigations it is proposed that the Urach site located in a widespread tectonic horizontal strike-slip system is suitable for a HDR demonstration project. The results can be applied in south German and northern Swiss regions and in other large regions of Europe. Many potential consumers of geothermal energy produced by the HDR concept are situated close around the Urach 3 drill site. (orig./AKF) [Deutsch] Die Forschungsarbeiten zur Weiterentwicklung des Hot-Dry-Rock-Verfahrens begannen am Standort Bad Urach im Jahr 1975. In einer ersten Phase wurde die Bohrung Urach 3 1977/78 auf 3334 m mit einer Gesteinstemperatur von 143 C abgeteuft. Umfangreiche Hydraulische Tests und Frac-Versuche erfolgten. Hiermit wurden die Voraussetzungen fuer die Erkundung des Hot-Dry-Rock-Konzeptes in grossen Tiefen und

  18. Numerical investigations on the influence of wind shear and turbulence on aircraft trailing vortices; Numerische Untersuchungen zum Einfluss von Windscherung und Turbulenz auf Flugzeugwirbelschleppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofbauer, T.

    2003-07-01

    In several aspects, the behaviour of aircraft wake vortices under situations of vertical wind shear is significantly different from non-shear scenarios and its operational real-time forcast is challenging. By means of numerical investigations of idealized scenarios, the influence of wind shear on the lateral and vertical transport of vortices is analysed both, phenomenologically as well as in the scope of a sensitivity study. The results allow for the verification of controversial views and the benchmark of modelling approaches. Case studies of turbulent shear flows focus on the persistence of vortices. A detailed analysis of the flow fields evidence that unequal vortex decay rates can be attributed to the asymmetric distribution of secondary vorticity structures. The results moreover suggest that extended vortex lifespans can be expected under situations of wind shear. The unusual vortex behaviour observed by means of a LIDAR measurement is reproduced by realistic simulations and permits to reveal potential causes. (orig.) [German] Das Wirbelschleppenverhalten unterscheidet sich in Situationen vertikaler Windscherung in mehrfacher Hinsicht signifikant von scherungsfreien Szenarien und stellt eine besondere Herausforderung fuer eine operationelle Echtzeitvorhersage dar. Mittels numerischer Untersuchungen idealisierter Szenarien wird zunaechst der Einfluss von Windscherung auf den lateralen und vertikalen Wirbeltransport sowohl phaenomenologisch als auch quantitativ im Rahmen einer Sensitivitaetsstudie analysiert. Anhand der gewonnenen Ergebnisse werden auseinandergehende Erklaerungsansaetze geprueft und Modellierungsansaetze bewertet. Fallstudien turbulenter Scherstroemungen zur Wirbelpersistenz stellen einen weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit dar. Durch die ausfuehrliche Analyse der Stroemungsfelder wird der Nachweis erbracht, dass sich unterschiedliche Zerfallsraten der Wirbel auf die asymmetrische Verteilung von sekundaeren Vorticity-Strukturen zurueckfuehren

  19. Effects of iodine and thyroid hormones in inducing and treating Hashimoto's thyroiditis; Effekte von Iodid und Schilddruesenhormonen bei der Induktion und Therapie einer Thyreoiditis Hashimoto

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rink, T.; Schroth, H.J.; Holle, L.H.; Garth, H. [Stadtkrankenhaus Hanau (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin

    1999-07-01

    Aim: The effect of an iodine prophylaxis on the induction of Hashimoto's thyroiditis as well as the influence of various therapeutic approaches on the course of antithyroglobulin (TgAb) and antiperoxidase (TPOAb) antibodies in manifest diseases are evaluated. Method: A collective of 375 euthyroid subjects without relevant goiter received daily doses of 200 micrograms iodide, weekly doses of 1.53 milligrams iodide, or no medication. A second group of 377 patients suffering from Hashimoto's thyroiditis was treated with a non-suppressive hormone medication, a suppressive hormone administration, a combination of a non-suppressive hormone therapy with low dose iodide (50-150 micrograms/day), mere iodide in doses of 200 micrograms/day, or received no therapy. The mean observation period in these two groups was 860 and 848 days, respectively. Results: There was no significant increase of the antibody levels in the subgroup with 200 micrograms iodide/day and in the non-treated subjects of the first collective. However, the group that received 1.53 milligrams iodide/week presented a distinct increase of the TgAb as well as the TPOAb, and the incidence of Hashimoto's thyroiditis was 4-fold higher than in the two other subgroups. The patients of the second collective revealed a sinificant decrease of the TgAb in the subgroups treated with up to 200 micrograms iodide/day, while the reduction of the TPOAb depended on the thyrotropin level and was most significant in the suppressed group (p<0.0001). Conclusion: To lower the incidence of autoimmune thyroid diseases in predisposed subjects, a daily iodine supplementation seems to be superior to high-dose weekly administrations. A hormone therapy combined with a daily, low-dose iodine medication is able to reduce the TgAb and the TPOAb levels even in patients with Hashimoto's thyroidits. (orig.) [German] Ziel: Untersucht wurden der Einfluss einer Iodprophylaxe auf die Inzidenz einer Autoimmunthyreoiditis bzw

  20. The effect of ozone inhalation on the airway response to inhaled allergens; Die Wirkung der Einatmung von Ozon auf die allergische Reaktion des Bronchialsystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Joerres, R. [Krankenhaus Grosshansdorf (Germany). Zentrum fuer Pneumologie und Thoraxchirurgie; Nowak, D. [Krankenhaus Grosshansdorf (Germany). Zentrum fuer Pneumologie und Thoraxchirurgie; Magnussen, H. [Krankenhaus Grosshansdorf (Germany). Zentrum fuer Pneumologie und Thoraxchirurgie

    1994-04-01

    ) [Deutsch] Unsere Untersuchung widmete sich der Frage, ob die Einatmung von Ozon das Auftreten oder die Auspraegung einer allergischen Reaktion der Atemwege beeinflussen kann. Zunaechst prueften wir 57 Probanden mit allergischem Asthma bronchiale, 29 mit allergischer Rhinitis und 32 gesunde Kontrollpersonen auf die Empfindlichkeit ihrer Atemwege gegenueber der Einatmung von 250 (500 {mu}g/m{sup 3}) ppb Ozon. Sodann waehlten wir 29 Probanden mit Asthma, 12 mit Rhinitis und 10 Gesunde aus, die eine Ozonempfindlichkeit, gemessen als Lungenfunktionsantwort, aufwiesen. Bei diesen Probanden wurde mittels inhalativer Provokationen gegenueber Methacholin und Allergenen geprueft, ob eine Ozon- im Vergleich zu einer Reinluftexposition die allergische Reaktionsbereitschaft der Atemwege beeinflusst. Wir beobachteten eine ausgepraegte interindividuelle Variabilitaet der Atemwegsantwort auf Ozon unabhaengig von der Vorerkrankung. Die ueberwiegende Zahl (24/29) der untersuchten Asthmatiker zeigte nach Ozonexposition eine gesteigerte Fruehreaktion auf das eingeatmete Allergen. Diese Steigerung korrelierte nicht mit Aenderungen der Lungenfunktion oder Methacholinempfindlichkeit. Die Anzahl der Spaetreaktionen auf das Allergen war nach Ozonexposition nicht erhoeht. Keiner der Probanden mit Rhinitis oder der Gesunden reagierte mit und ohne Ozonatmung auf das eingeatmete Allergen. Mithin war die gewaehlte Ozonexposition in der Lage, eine vorhandene allergische Atemwegsreaktion zu verstaerken, jedoch nicht ihr Auftreten beim alleinigen Vorhandensein einer allergischen Rhinitis in messbarer Weise zu beguenstigen. (orig.)

  1. Regelung einer drehzahlvariablen Windenergieanlage mit permanenterregtem Synchrongenerator mittels eines Suchverfahrens

    OpenAIRE

    Schiemenz, Irene

    2002-01-01

    Durch das ansteigende Interesse an Windkraftanlagen sind diese in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt worden. Dabei wurde das Augenmerk verstärkt auf eine bessere Leistungsausbeute gelenkt. Diese kann bei Konzepten für drehzahlvariablen Betrieb durch die Anpassung des Arbeitspunktes an die jeweiligen Betriebsbedingungen deutlich verbessert werden. Dabei stellt sich für alle Anlagentypen das Problem der Vorgabe des Drehzahlsollwertes als Eingangsgröße des Drehzahlreglers. Die optimale D...

  2. Integrative Wirtschaftsethik : Grundlagen einer lebensdienlichen Ökonomie

    OpenAIRE

    Ulrich, Peter

    2008-01-01

    Die Integrative Wirtschaftsethik hat sich zu einem der meistdiskutierten Ansätze dieser Interdisziplin entwickelt (vgl. u.a. die Debatte in der Zeitschrift "Ethik und Sozialwissenschaften", Heft 4/2000, erschienen im Januar 2001). Anlässlich der 3. Auflage konnte - neben punktuellen Verbesserungen - ein neuer Abschnitt 10.4 über die Bausteine eines integrativen Ethikprogramms im Unternehmen eingefügt werden. Und der Preis des 519-seitigen Standardwerks konnte auf SFr. 48.--/DM 54.--/ATS 394.-...

  3. Development and testing of an automatic coupling/uncoupling system for mine cars in view of reducing accident risks and manual workload. Final report; Entwicklung und Erprobung einer automatischen An- und Abkuppelvorrichtung fuer Foerderwagen zur Reduzierung der Unfallgefahr und der koerperlichen Belastung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Urbainczyk, W.

    1994-03-01

    The development of an automatic coupling/uncoupling device for all shackle-type couplings which clutches the couplings and, without stopping the train, runs the coupling by microprocessor control on the train in motion, is to create the prerequisites for humanization of the highly risk-laden work of the shunter in charge of coupling/uncoupling. One prototype of a coupling and one prototype of an uncoupling device were designed and built. Subsequent to rig tests with the manufacturer, both devices were installed on Walsum colliery, and tested. The result was unsatisfactory for the uncoupling device. The result of the coupling device test was better but, also in this case, further amendments are necessary to arrive at operational reliability. (orig.) [Deutsch] Durch Entwicklung einer universell fuer Schaekelkupplungen einsetzbaren automatischen An- und Abkuppelvorrichtung, die an der Schaekelkupplung gezielt angreift und ohne Stillsetzen des Foerderwagenverbandes am bewegten Wagen unter Einsatz einer Mikroprozessorsteuerung den Kuppelvorgang ablaufen laesst, sollten die Voraussetzungen fuer eine Humanisierung des stark unfallgefaehrdeten Arbeitsplatzes des An- und Abkneblers geschaffen werden. Es wurden je ein Prototyp einer An- und einer Abkuppelvorrichtung konstruiert und gebaut. Nach Pruefstandsversuchen beim Hersteller wurden die beiden Anlagen auf dem Bergwerk Walsum eingebaut und getestet. Das Ergebnis war fuer die Abkuppelvorrichtung nicht zufriedenstellend. Bei den Versuchen mit der Ankuppelvorrichtung konnte ein besseres Ergebnis erreicht werden. Aber auch hier sind noch weitere Aenderungsarbeiten bis zur endgueltigen Betriebsreife notwendig. (orig.)

  4. Malignoma versus infectious spondylodiscitis in a case of progressive paraplegia: the value of an emergency MRI of the spine for the differential diagnosis; Malignom versus bakterielle Spondylodiszitis: Bedeutung der spinalen MRT fuer die Differentialdiagnose in der Notfallsituation. Beschreibung einer akuten Querschnittssymptomatik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bremer, M.; Karstens, J.H. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. fuer Strahlentherapie und Spezielle Onkologie; Herzog, T. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie

    1997-12-01

    Patient and Method: A case of an elderly diabetic patient with acute onset of a progressive neurologic deficit is reported. No malignancy was known so far. The CT of the spine showed a destruction of the 7th and 8th toracic vertebral body with compression of the spinal cord. The patient was referred to the radiotherapist for radiation of a presumed malignant spinal process. Result: For differential diagnosis a magnetic resonance imaging (MRI) of the spine was performed and could lead to the correct diagnosis of an infectious spondylodiscitis. Conclusion: The MRI of the spine has a potential role for correct differentiation between benign and malignant spinal lesions and may thereby assist the radiotherapist in the dicision making in an emergency situation. (orig./MG) [Deutsch] Patient und Methode: Vorgestellt wird eine 70jaehrige Patientin mit akut aufgetretener, progredienter Paraparese beider Beine. Anamnestisch fand sich neben einem Diabetes und einer Osteoporose kein Hinweis auf eine Tumorerkrankung. Aufgrund der im spinalen CT imponierenden ossaeren Destruktion des siebten und achten Brustwirbelkoerpers mit Einengung des Spinalkanals erfolgte unter der Annahme eines Malignoms die Vorstellung beim Strahlentherapeuten. Ergebnis: Erst die vom Radioonkologen im Notfalldienst veranlasste spinale Kernspintomographie (MRT) konnte ein Malignom ausschliessen und ergab die Diagnose einer infektioesen Spondylodiszitis. Schlussfolgerungen: Die spinale MRT kann in einer Situation mit aktuer Querschnittssymptomatik unklarer Aetiologie die entscheidenden differentialdiagnostischen Hinweise liefern und damit im Notfalldienst zur Absicherung einer Bestrahlungsindikation beitragen. (orig./MG)

  5. Monitoring for thorium intakes by means of thoron (RN-220) in breath measurement; Inkorporationsueberwachung auf Thorium mittels RN-220-Exhalationsanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eisenmenger, A.; Riedel, W. [Freie Univ. Berlin (Germany). Universitaetsklinikum Benjamin Franklin; Brose, J.; Scheler, R. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Berlin (Germany)

    1998-12-31

    Thoron (Rn-220) in Breath Measurement is a sensitive method for routine monitoring of inhaled thorium intakes. Decay products of exhaled thoron (Po-216 and Pb-212), emanating from Thorium body burdens, are collected electrostatically and their progeny (esp. Po-212) are measured subsequently by alpha-spectrometry. The method has been optimized in respect to chamber volume, collection head geometry and position, supplied high voltage, breathing rate, humidity and counting time. Actually the method is capable to detect Th-228 in the lungs at a level as high as 3% of an Annual Limit on Intake, corresponding to 6 Bq of inhaled Th-228 (class W), as required by the German radiation protection monitoring guidelines. First measurements at occupationally exposed subjects in germany showed burdens up to 7,4 Bq Thorium in lungs derived from an exhalation rate of 3,7%. The amount of Th-232 results from the ratio of Th-228/Th-232 of the handeled material. Corresponding urine excretion analysis showed similar results. With in-vivo measurements no result above detection limit was found at all. (orig.) [Deutsch] Rn-220 Exhalationsmessungen sind eine sensible Methode zur Routineueberwachung von (inhalativen) Thoriuminkorporationen. Zerfallsprodukte des aus Thoriumkoerperdepots abgeatmeten Rn-220 (Po-216 und Pb-212) werden elektrostatisch gesammelt und deren Folgeprodukte dann alpha-spektrometrisch gemessen (spez. Po-212). Die Methode wurde in bezug auf das Sammelkammervolumen, die Sammelkopfgeometrie und -position, die angelegte Hochspannung, die Atemrate, die Atemfeuchtigkeit und die Messzeit optimiert. Derzeit ist es moeglich, mit dieser Methode 3% einer Jahresaktivitaetszufuhr ueber Inhalation in Bezug auf Th-228, entsprechend 6 Bq (Klasse W), nachzuweisen. Erste Messungen an beruflich Exponierten der Thorium-verarbeitenden Industrie in Deutschland zeigten Ergebnisse von bis 7,4 Bq Th-228 Lungendepots bei einer zugrunde gelegten Abatemrate von 3.7%. Der Th-232 Anteil ergibt sich

  6. Effects of modified UV-B radiation on terrestrial ecosystems; Auswirkungen veraenderter UV-B-Strahlung auf terrestrische Oekosysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tevini, M. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Botanisches Inst. 2

    1994-10-01

    The author describes the effects of anthropogenically modified UV-B radiation on plants and aquatic ecosystems. The modified radiation may cause reduced growth of leaves and shoots, partial reduction of the photosynthesis activity, and reduced biomass production (i.e. a loss of yield). Although the UV damage may be compensated to a certain degree by a synthesis of protective pigments (cinnamonic acids and flavonoids) or by UV repair mechanisms via the enyzme photolyase, the upper limit of this adapability seems to have already been reached. One frequently observed effect of the increase in UV radiation in aquatic systems is the loss of phytoplancton biomass by 6 - 10%.Since phytoplancton is the basis of the marine food chain, this may have long-term effects on the number and distribution of species and on fish protein for the human diet. Further, the loss of biomass causes a reduction of carbon dioxide fixation, which may have consequences for the global carbon cycle. (orig.) [Deutsch] Der Autor beschreibt die Auswirkungen anthropogen veraenderter UV-B-Strahlung auf Pflanzen und aquatische Oekosysteme. Durch die veraenderte Strahlung kann es zu vermindertem Blatt- und Sprosswachstum, zur partiellen Reduktion der Photosyntheseaktivitaet und zu verringerter Biomasseproduktion, d.h. zu einem Ertragsverlust kommen. Die UV-Schaedigung kann zwar durch die Synthese von Schutzpigmenten (Zimtsaeuren und Flavonoide) oder durch UV-Reparaturmechanismen ueber das Enzym Photolyase in gewissem Masse kompensiert werden, die obere Grenze dieser Adaptationsfaehigkeit scheint aber bereits erreicht zu sein. Ein beobachteter Effekt des UV-Strahlungsanstiegs in aquatischen Systemen ist der Verlust der Phytoplankton-Biomasse um 6% - 10%. Da das Phytoplankton die Grundlage der marinen Nahrungskette bildet, sind Rueckwirkungen auf die Artenzusammensetzung und die menschliche Ernaehrung mit Fischprotein moeglich. Weiterhin fuehrt der Verlust an Biomasse zu einer Reduzierung der

  7. Municipal climate protection as a measure for sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization? An empirical investigation considering the municipal actors and public utility companies; Kommunaler Klimaschutz als Instrument einer nachhaltigen Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung? Eine empirische Untersuchung unter besonderer Beruecksichtigung der Akteure Kommune und Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bielitza-Mimjaehner, Ralf

    2007-03-01

    With the background of the threatening global warming that requires a reduction of greenhouse gas emission by 20 % until 2010 und by 80% until 2050 in Germany, t is reasonable to consider local or municipal climate protection activities. A climate protection politics ''from the bottom'' is not only contributing to a real greenhouse gas reduction, but also triggering the stagnant international climate politics and enhances the sustainable development on a local level. Due to this fact amongst others the Enquete commission of the German Bundestag ''sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization'' identifies the municipal climate protection activities as important part within the mix of measures that will allow the initiation of an alteration of the actual energy system toward a sustainable energy supply in the long-run. The consequences of globalization and liberalization on the municipal level have not yet been discussed or considered by the Enquete commission. This thesis analyses the conditions induced by the globalization and liberalization on the municipal climate protection activities as constituent of a sustainable energy supply. The project is focusing on the municipal actors and the public utility companies as central point of the considerations. [German] Vor dem Hintergrund einer drohenden globalen Erwaermung, die eine Reduktion der klimawirksamen Treibhausgase bundesweit um 20 % bis 2010 und um 80 % bis 2050 noetig macht, sind Klimaschutzaktivitaeten auf einer lokalen oder kommunalen Ebene in mehreren Dimensionen sinnvoll. Den tatsaechlichen, bezifferbaren Reduktionen von CO2, die hier geleistet werden, gesellt sich ein ''vorbildhafter'' Druck auf eine stockende internationale Klimapolitik hinzu, ebenso leistet die ''Klimaschutzpolitik von unten'' einer nachhaltigen Entwicklung der lokalen Ebene durch Lerneffekte Vorschub. Unter anderem aus

  8. Assessment of the development of a battery charging infrastructure for a redox flow battery based electromobility concept; Bewertung des Aufbaus einer Ladeinfrastruktur fuer eine Redox-Flow-Batteriebasierte Elektromobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arpad Funke, Simon; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany). Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme

    2012-07-01

    -Flow-Batterien ist ihre geringe Energie- und Leistungsdichte, weshalb Redox-Flow-Batterien fuer den mobilen Einsatz bislang kaum erforscht wurden. Ausgehend von einer technischen Betrachtung der RFB-Technologie wurde die Vanadium-Sauerstoff-Redox-Flow-Brennstoffzelle (VOFC) als aussichtsreiche Alternative dieser Technologie identifiziert. Sie bietet herkoemmlichen Redox-Flow-Batterien gegenueber den Vorteil einer deutlich hoeheren Energiedichte, befindet sich aber noch im fruehen Entwicklungsstadium. Unter der Annahme einer ''best-case'' -Betrachtung wurde eine moegliche Tankstelleninfrastruktur fuer das Betanken von Fahrzeugen mit einer VOFC untersucht und mit den Konzepten von reinen Batteriefahrzeugen (BEV) und Brennstoffzellenfahrzeugen (FVEV) verglichen. Es ergab sich, dass Elektromobilitaet basierend auf einer VOFC unter den Annahmen eine konkurrenzfaehige Alternative zu heute bekannten Elektromobilitaetskonzepten sein kann.

  9. Speech recognition: impact on workflow and report availability; Spracherkennung: Auswirkung auf Workflow und Befundverfuegbarkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glaser, C.; Trumm, C.; Nissen-Meyer, S.; Francke, M.; Kuettner, B.; Reiser, M. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany). Institut fuer Klinische Radiologie

    2005-08-01

    Hauptkomponenten eines SES sind das akustische und das Sprachmodell. Merkmale kontinuierlicher SES mit Realtimeerkennung umfassen vorformulierbare Befund(bloeck)e, Standardbefundvorlagen und Sprachkommandos (Navigation im Text, Steuerung von SES und RIS). Sinnvoll fuer eine optimale Nutzung des SES-Potenzials ist die Integration von SES, RIS und PACS. Wichtige Leistungsparameter eines SES sind Befundverfuegbarkeit und Zeiteffizienz des Befundungsprozesses (Erkennungsrate, Editier- und Korrekturaufwand, Wortschatzpflege) fuer den Radiologen. In der Praxis wird die Erkennungsrate ueber die Fehlerrate (Einheit ''Wort'') abgeschaetzt. Fehlerraten liegen zwischen 4 und 28%. Etwa 20% davon sind Wortschatzfehler, die u. U. zu einer falschen Befundinterpretation fuehren koennen. Sie unterstreichen die Notwendigkeit einer sorgfaeltigen Textkorrektur und Wortschatzpflege. Die Einfuehrung eines SES erbringt eine drastische Verbesserung der Befundverfuegbarkeit. Dagegen nimmt der individuelle aerztliche Zeitbedarf bei digitaler Befunderstellung um ca. 20-25% (Projektionsradiographie, CR) bzw. ca. 30% (CT, MRT) zu. Die Entlastung des Schreibbueros (Hintergrunddiktat) haengt von dessen Qualifikation ab. Das Onlinediktat fuehrt zu einer Umverteilung von Arbeitsschritten vom Schreibbuero auf den Befunder. (orig.)

  10. Collective traffic control systems on motorways; Kollektive Verkehrsbeeinflussung auf Autobahnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirschfink, H. [Heusch (Dr.-Ing. H.) Boesefeldt (Dipl.-Ing. J.) Beratende Ingenieure fuer Verkehrstechnik und Datenverarbeitung GmbH, Aachen (Germany)

    2000-07-01

    The contribution describes direct and indirect traffic control measures. A general architecture of traffic control systems for motorways is outlined whose key requirement is the availability of current data. Intelligent methods of traffic flow analysis for data complementation and assessment are described. The key role of the computer center in the general architecture is stressed, and new developments in traffic jam management are outlined. [German] Schwerpunkt dieses Aufsatzes ist die Beschreibung direkter und indirekter Steuerungsmassnahmen im Rahmen kollektiver Verkehrsbeeinflussungsmassnahmen. Es wird eine generelle Architektur von Verkehrsbeeinflussungsanlagen auf Autobahnen skizziert, deren grundlegende Voraussetzung die Verfuegbarkeit aktueller Daten ist. Ausserdem werden intelligente Verkehrsflussanalyse-Verfahren zur Datenvervollstaendigung und -abschaetzung beschrieben. Es wird die tragende Rolle der Verkehrsrechnerzentrale innerhalb der Gesamtarchitektur beruecksichtigt und auf neuere Entwicklungen auf dem Gebiet des Staumanagements hingewiesen. (orig.)

  11. Analytical methods to detect thermal bridges in regards of potential mould growth.; Rechnerische Methoden zur Erfassung von Waermebruecken im Hinblick auf einen moeglichen Schimmelpilzbefall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cziesielski, Erich; Belaschk, Hendrik [Ingenieurgemeinschaft CRP Cziesielski, Ruhnau + Partner GmbH, Max-Dorn-Strasse 10, 10589 Berlin (Germany)

    2004-12-01

    Mould is a common cause for assessed damages on buildings. The processed issues within the framework of judicial expertises are complex. Among other things it is necessary to examine existing constructions for possible mould attack by means of calculation. The following analytical methods for the assessment of potential mould growth are presented: the static procedure according to DIN 4108, the bio-hygro-thermal procedure according to Sedlbauer and the non-static procedure. Furthermore the influence of a flawed thermal isolation of a projected flat roof on the minimal wall surface temperature is demonstrated. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Schimmelpilzschaeden stellen haeufig zu beurteilende Schadensfaelle dar. Die dabei im Rahmen von Gerichtsgutachten zu bearbeitende Problematik ist komplex. Unter anderem ist es erforderlich, vorhandene Konstruktionen rechnerisch auf eine moegliche Schimmelpilzbildung hin zu untersuchen. Die Berechnungsmethoden zur Beurteilung von Schimmelpilzbildung werden vorgestellt: das stationaere Berechnungsverfahren nach DIN 4108, das biohygrothermische Verfahren nach Sedlbauer und das instationaere Verfahren. Darueber hinaus wird der Einfluss einer fehlerhaft ausgefuehrten thermischen Entkoppelung im Bereich eines auskragenden Flachdaches auf die minimale Wandoberflaechentemperatur nach stationaeren und instationaeren Berechnungsverfahren aufgezeigt. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  12. Game-based Learning im Bildungskontext einer Hochschule. Ein Praxisbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jochen Pfannstiel

    2009-04-01

    Full Text Available Das Fach Software-Engineering stellt Lernende und Lehrende gleichermassen vor eine grosse Herausforderung, da eine Vielzahl von abstrakten Methoden und Modellen zu erlernen sind. An der Hochschule Offenburg wurde das Lernspiel «Software Engineering in the Future» als Ergänzung zur Präsenzveranstaltung entwickelt. Die Studierenden sollen über das Lernspiel motiviert werden, sich mit der Thematik zu befassen, um dann in ansprechend gestalteten authentischen Szenarien einzelne Methoden zu erlernen und zu vertiefen. Der Artikel stellt die zentralen Aspekte der Spielentwicklung und Ergebnisse einer ersten Befragung der Studierenden vor.

  13. Landen auf einem Kometen - Umgang mit Risiken in der Raumfahrt

    OpenAIRE

    Biele, Jens

    2015-01-01

    Rosetta entstand, nach der Giotto Mission zum Kometen Halley, aus der Idee einer Probenrücknahmemission CNSR = Das „Objekt der Begierde“ ist das pristine Kometenmaterial = Modelle zum Ausgasen zugrunde = Messungen an der Oberfläche geben „Ground Truth“

  14. Mögliche Auswirkungen eines Brexit auf den deutschen Agrarhandel

    OpenAIRE

    Banse, Martin; Freund, Florian

    2017-01-01

    Als Folge des Brexit steht eine Neuausrichtung der Handelsbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich mit der Europäischen Union ganz oben auf der politischen Agenda der britischen Regierung. Hiervon wären insbesondere auch die deutschen Agrar- und Nahrungsmittelmärkte betroffen, für die das Vereinigte Königreich (VK) einen bedeutsamen Handelspartner darstellt. Um die möglichen Auswirkungen eines Brexit auf die deutsche Agrar- und Nahrungsmittelindustrie abzuschätzen, wurde in dieser Stud...

  15. Man-made mineral fibres - effects on morphology of the lung; Pulmonale Reaktionsmuster auf kuenstliche Mineralfasern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Respondek, M. [Berufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil -Universitaetsklinik-, Bochum (Germany). Inst. fuer Pathologie; Wiethege, T. [Berufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil -Universitaetsklinik-, Bochum (Germany). Inst. fuer Pathologie; Mueller, K.M. [Berufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil -Universitaetsklinik-, Bochum (Germany). Inst. fuer Pathologie

    1995-12-01

    Epidemiological and animal experimental studies of the fibrogenic and carcinogenic properties of natural mineral fibres in human lungs resulted in the development of man-made mineral fibres as substitutes for asbestos containing material. To evaluate the fibrogenic and neoplastic potency of man-made mineral fibres, rockwool fibres were investigated in an in vivo model. Wistar rats received a single intratracheal instillation of 2 ml rockwool fibres suspension (10 mg/ml buffered saline) into the right lung. The animals were sacrificed after a period of one day up to 730 days after instillation. The lungs were investigated by histomorphological, immunohistochemical, physical-analytical and molecular genetic techniques. Within the first 14 days after intratracheal instillation of fibres an exsudative, but unspecific stage of a diffuse alveolar damage could be documented. In the following observation time we found a different active proliferating phase with hyperplasia and metaplasia of bronchial and alveolar surface epithelial cells, granuloma formation and a different predominance of inflammatory cells. During the whole observation time an abundant clearance function of the macrophages was found. We could demonstrate a reduction of the medium fibre length due to fibre breakage from 18 {mu}m at the beginning to 7 {mu}m 730 days after instillation. Immunohistochemical and molecular genetic investigations to define the role of the tumor suppressor gene p53 did not provide references to a p53 gene mutation in the gene locus examined. However, a P53 protein accumulation points to a fibre induced damage of individual cells. According to our results, the man-made rockwool fibres have a weaker fibrogenic potential than crocidolite which was investigated in previous studies. Tumors could not be documented during the observation time of 730 days. (orig./MG) [Deutsch] Zur Bewertung einer moeglichen fibrogenen und neoplastischen Potenz der kuenstlichen Mineralfasern wurden

  16. Radiation exposure and radiation risk of chest X-rays performed on an intensive care unit; Strahlenexposition und Strahlenrisiko von Roentgen-Thorax-Aufnahmen auf der Intensivstation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keske, U.; Hierholzer, J.; Ehrenstein, T.; Zippler, A.; Hidajat, N.; Paust, E.; Cordes, M.; Matschke, S.; Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Universitaet, Berlin (Germany); Pappert, D. [Abt. fuer Anaesthesie und Operative Intensivmedizin, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Universitaet, Berlin (Germany)

    1996-12-31

    Aim of this study was to evaluate the radiation exposure of chest X-rays (CXR) performed on an intensive care unit (ICU) and quantify the resulting radiation risk. Data of 44 patients from an ICU were analyzed. An average of 52 CXRs were performed per patient. With the help of conversion factor charts based on a mathematical human phantom, organ doses were calculated for every patient. Effective dose (E) was calculated with the weighting factors of the ICRP 60. The resulting, age-corrected loss of life expectancy (LLE) was calculated. The average effective dose was 0.053 mSv for a single CXR and 2.73 mSv for all CXRs per patient. The average LLE was 0.026 days per CXR and 1.45 days for all CXRs per patient. It is concluded that radiation exposure and radiation risk of daily CXRs on an ICU are low and neglectable in most clinical situations. (orig.) [Deutsch] Ziel dieser Studie war es, die Strahlenexposition und das Strahlenrisiko von auf einer Intensivstation durchgefuehrten Roentgen-Thorax-Aufnahmen abzuschaetzen. Daten von 44 Intensivstations-Patienten wurden analysiert. Durchschnittlich wurden 52 Aufnahmen pro Patient angefertigt. Mit Hilfe von Konversionsfaktor-Tabellen, welche auf einem mathematischen menschlichen Phantom basieren, wurden fuer jeden Patienten die Organdosen ermittelt und daraus mit den Wichtungsfaktoren der ICRP 60 die effektive Dosis (E) berechnet. Das daraus resultierende durchschnittliche, bezueglich des Patientenalters korrigierte Lebenszeitrisiko (LZV{sub 0}) wurde kalkuliert. Die effektive Dosis betrug durchschnittlich 0,053 mSv pro Aufnahme und 2,73 mSv fuer alle Aufnahmen eines Patienten. Der Lebenszeitverlust betrug durschnittlich 0,026 Tage pro Aufnahme und 1,45 Tage fuer alle Aufnahmen eines Patienten. Die Strahlenexposition und auch das Strahlenrisiko von taeglich durchgefuehrten Roentgen-Thorax-Aufnahmen auf Intensivstationen ist somit als gering einzuschaetzen und duerfte in den meisten klinischen Situationen zu vernachlaessigen

  17. Modern completion and start-up techniques for petroleum wells on Mittelplate: Mittelplate A 3a and 8b; Moderne Komplettierung und Inproduktionssetzung von Erdoelbohrungen auf Mittelplate am Beispiel Mittelplate A 3a und 8b

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauer, P. [RWE-DEA AG, Friedrichskoog (Germany). Foerderbetrieb Holstein

    1998-12-31

    The Mittelplate offshore platform is located 7 km offshore Schleswig-Holstein in the Wattenmeer national park. The contribution describes the completion and start-up operations. (orig.) [Deutsch] Seit ueber zehn Jahren betreibt das Mittelplate Konsortium die Bohr- und Foerderinsel Mittelplate. Sie liegt 7 km vor der Nordseekueste Schleswig-Holsteins im Nationalpark Wattenmeer an der Position von einer der drei vorausgegangenen Erkundungsbohrungen. Auf der mit Spundwaenden eingefassten kuenstlichen Insel befinden sich die notwendigen Foerder-, Aufbereitungs- und Zwischenlagereinrichtungen fuer Erdoel, als auch die Energieversorgungs-, Prozesssteuer- und Wohnbereiche. Ein in die Insel integrierter Hafen nimmt zum Abtransport des Reinoels eine der drei Oeltransport-Bargen auf, mit denen das Reinoel zum Anlanden nach Brunsbuettel gebracht wird. Am Beispiel der beiden in 1997 komplettierten Bohrungen Mittelplate A 3a und 8b soll im Folgenden ueber die Komplettierung und Inproduktionssetzung von Bohrungen auf Mittelplate berichtet werden. Es werden die Anforderungen an die Komplettierungstechnik vorgestellt und im Hinblick darauf die Beispielbohrungen erlaeutert. Abschliessend soll ein Blick in die Praxis der Komplettierungsarbeiten und der Inproduktionssetzung geworfen werden. (orig.)

  18. Development and application of a parallel finite volume method for flow simulation on unstructured grids with local refinement; Entwicklung und Anwendung eines parallelen Finite-Volumen-Verfahrens zur Stroemungssimulation auf unstrukturierten Gittern mit lokaler Verfeinerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seidl, V.

    1997-11-01

    A finite vomume method for calculation of steady and unsteady flow on unstructured grids is parallelized by local spatial and time decomposition. In the first case, a parallel variant of the conjugated gradient method with multiple local preconditioning is formulated and analyzed. The method is tested for simple applications (e.g. flow around a cylinder). The second part of the publication describes a direct numerical simulation of turbulent flow around a sphere at a Reynolds number of 5000 (based on flow velocity and sphere diameter). Current and Reynolds-averaged flow fields are discussed. Particular emphasis is placed on coordinate-independent representation of the anisotropy ratios of the Reynolds tensor and dissipation tensor. (orig.) [Deutsch] Ein Finite-Volumen-Verfahren fuer die Berechnung stationaerer und instationaerer Stroemungen auf unstrukturierten Netzen wird durch Gebietszerlegung im Raum und Zeit parallelisiert. Fuer die raeumliche Zerlegung wird eine parallele Variante der konjugierten Gradienten Methode mit mehrfacher, lokaler Vorkonditionierung formuliert und analysiert. Anhand einfacher Anwendungsbeispiele (Zylinderumstroemung, deckelgetriebene Nischenstroemung) wird das entwickelte Gesamtverfahren getestet und seine Effizienz bestimmt. Der zweite Teil der Arbeit beschreibt eine direkte numerische Simulation der turbulenten Kugelumstroemung bei einer Reynolds-Zahl von 5 000 (basierend auf Anstroemgeschwindigkeit und Kugeldurchmesser). In der Ergebnisauswertung werden augenblickliche und Reynolds-gemittelte Stroemungsfelder diskutiert und besonderer Wert auf eine koordinatenunabhaengige Darstellung der Anisotropieverhaeltnisse des Reynolds-Tensors und des Dissipationstensors gelegt. (orig.)

  19. Is tamoxifen associated with an increased risk for thromboembolic complications in patients undergoing microvascular breast reconstruction? [Ist die Einnahme von Tamoxifen zum Zeitpunkt der mikrovaskulären Brustrekonstruktion mit einer erhöhten Rate an thrombembolischen Komplikationen assoziiert?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Krämer, Robert

    2013-02-01

    des hormonrezeptorpen Brustkrebses postmenopausaler Frauen abgelöst. Tamoxifen ist mit einem ca. zweifach erhöhten Risiko für thrombembolische Komplikationen (tiefe Beinvenenthrombose, Lungenembolie assoziiert. Vor dem Hintergrund einer aktuellen und im Februar 2012 im Journal of Plastic and Reconstructive Surgery erschienenen retrospektiven Studie mit Nachweis einer erhöhten Komplikationsrate freier Lappentransplantate zur Brustrekonstruktion unter Tamoxifen-Einnahme haben wir unser Patientenkollektiv nach mikrochirurgischer Brustrekonstruktion retrospektiv auf Minor- und Major-Komplikationen einschließlich thrombembolischer Ereignisse insbesondere vor dem Hintergrund einer perioperativen Tamoxifeneinnahme untersucht. Eingeschlossen wurden insgesamt 29 Patientinnen nach mikrochirurgischer autologer Brustrekonstruktion. Es wurden mikrovaskuläre Lappenkomplikationen und Lappenverluste von Patientinnen ohne und mit Einnahme von Tamoxifen und Aromatasehemmern zum Zeitpunkt der mikrochirurgischen Brustrekonstruktion verglichen. 25 Patientinnen (86,2% erhielten eine DIEP-Lappenplastik und 4 (13,8% eine TRAM-Lappenplastik. Fernerhin verglichen wir die Rate allgemeiner thrombembolischer Ereignisse unter Berücksichtigung sonstiger Nebendiagnosen und Risikofaktoren. Von insgesamt 29 Patientinnen standen zum Zeitpunkt der mikrovaskulären Brustrekonstruktion 3 unter einer Aromatasehemmer-Therapie und 5 unter einer Tamoxifen-Therapie. Insgesamt traten in 11 Fällen (37,9% postoperative Komplikationen auf, in 5 Fällen handelte es sich hierbei um Major-Komplikationen (mit einem Lappenverlust und in um Minorkomplikationen. Unter Tamoxifeneinnahme kam es in einem Fall zu einer Minorkomplikation, und in einem anderen Fall zu einem thrombembolisch bedingten Lappenverlust. Insgesamt kam es postoperativ zu einem thrombembolischen Ereignis in Form einer Lungenembolie ohne Assoziation zur Tamoxifen-Therapie.Die Anzahl thrombembolischer Ereignisse stellten sich mit und ohne

  20. Exposure of volunteers to a radon progeny enriched atmosphere; Exposition von freiwilligen Probanden in einer an Radonzerfallsprodukten angereicherten Atmosphaere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butterweck-Dempewolf, G.; Schuler, C.; Vezzu, G. [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland)

    1998-12-31

    wird vorgestellt. Erste Freiwillige wurden in Atmosphaeren mit hohem unangelagerten Anteil der Radonzerfallsprodukte exponiert. Aus diesen Messergebnissen zeichnet sich ein Trend zu einer hoeheren Transferrate des unangelagerten Anteils der Radonzerfallsprodukte in den Blutkreislauf als bisher angenommen ab, ohne jedoch Werte zu erreichen, die einen erheblichen Einfluss auf Dosisberechnungen haben wuerden. (orig.)

  1. Verwaltungsorganisation und politische Partizipation in einer fusionierten Grossstadt Bern

    OpenAIRE

    Sager, Fritz; Frey, Anna Barbara; Kaufmann, David; Wittwer, Stefan

    2017-01-01

    Der vorliegende Bericht wurde im Auftrag des Vereins „Bern NEU Gründen“ durch das Kompetenzzentrum für Public Management der Universität Bern erstellt. Der Bericht zeigt Möglichkeiten auf, wie zentrale Aspekte des politisch-administrativen Systems im Falle eines Zusammenschlusses von zwölf Gemeinden der Stadtregion Bern ausgestaltet werden könnten. Der Bericht ist in zwei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil des Berichts wird analysiert, wie eine effektive und effiziente Umsetzung der Verwaltu...

  2. Mundhygiene und Patientenzufriedenheit von Klinikpatienten einer Universitätszahnklinik

    OpenAIRE

    Kohlhase, Friedrich

    2012-01-01

    1.1 Hintergrund und Ziele Obwohl Prävention und Prophylaxe deutlich an Bedeutung gewonnen haben, gehören Karies und Parodontalerkrankungen nach wie vor zu den am weitest verbreiteten Krankheiten. Die Bereitschaft zu Prophylaxemaßnahmen hat großen Einfluss auf die orale Gesundheit. In sozioökonomisch schlechter gestellten Schichten ist das Hygieneverhalten aber immer noch dürftig. Um Compliance bei seinen Patienten zu erreichen, ist das Motivationsgespräch des Behandlers von größter Bedeutung;...

  3. Medienkompetenz unter milieutheoretischer Betrachtung. Der Einfluss rezeptionsästhetischer Präferenzen auf die Angebotsselektion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manuela Pietraß

    2009-05-01

    Full Text Available Konstitutiv für eine kompetente Mediennutzung sind die Kriterien bei der Auswahl von Medienangeboten. Dass eine eher informations- oder unterhaltungs­orientierte Selektion mit dem Bildungsniveau zusammenhängt, wurde empirisch nachgewiesen. Unter Einbezug der Milieutheorie wird eine Informations- und Unterhaltungsorientierung zusätzlich durch den Einfluss soziokultureller Nutzerdispositionen erklärbar. Dazu wird G. Schulzes Ansatz der «Erlebnisrationalität» herangezogen. Allerdings lassen die Ergebnisse Schulzes offen, auf welche Weise Medien die jeweils bestehende Erlebnisrationalität bedienen, weil er nicht die medialen Gestaltungsformen bei seiner Untersuchung berücksichtigt. Anhand einer eigenen empirischen Stichprobe werden Unterschiede hinsichtlich der Informations- und Unterhaltungsorientierung zweier Online-Zeitungen erfasst und mit sozialstrukturellen Leservoraussetzungen in Zusammenhang gebracht. Es kann geschlussfolgert werden, dass Unterhaltungs- und Informationsorientierung nicht nur mit Bildung, sondern auch mit milieuspezifischen, medienästhetischen Präferenzen zusammenhängt, welche durch die mediale Gestaltungsform bedient werden.

  4. Latent heat storage in a solar thermal cooling system. Final report; Latentwaermespeicherung in einer solarthermisch angetriebenen Absorptionsklimakaelteanlage. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gramlich, K.; Safarik, M.; Schammler, G.

    2001-07-31

    There are not latent heat storage systems in the temperature range above 90 C available at present. For solar thermal cooling the heat has to be provided at this level. The purpose of this study was to quantify the storage capacity and the performance of charging and discharging of a new developed 1 m{sup 3}-latent heat storage system and the constancy of the heat of fusion of the used paraffin. The latent heat storage system was installed and tested as part of a solar thermal cooling system. The constancy of the melting point was separately measured. After melting and solidifying 500 times the melting point of the tested paraffin was still unchanged. Once melted the paraffin in the storage remains more the 36 hours in this state. Therefore the fluctuations in solar radiation and cooling demand over the day can be compensated. Because of the small thermal conductivity of the paraffin the velocity of heat transfer is small, too. The performance is increased by adding metal carrier material to the storage. The latent heat storage system is capable to work within a solar thermal cooling system because of its composition, the used heat storage material and the integration into the whole system. (orig.) [German] Latent-Waermespeicher im Temperaturbereich ueber 90 C sind z.Z. nicht verfuegbar. Fuer die solarthermische Klimakaelteerzeugung muss die Antriebswaerme auf diesem Temperaturniveau bereitgestellt werden. Ziel der Untersuchungen waren Messungen zur Speicherkapazitaet, zur Lade- und Entladeleistung und zur Konstanz der Schmelzenthalpie von Paraffin in einem neu konstruierten 1000 l - Speicher. Der Paraffin-Latentwaermespeicher wurde in einer Solarthermieanlage zur Klimakaelteerzeugung integriert und die Speicherfunktionen im Anlagenbetrieb untersucht. Die Stabilitaet der Schmelztemperatur in Abhaengigkeit von den Phasenwechseln wurde separat gemessen. Die Schmelztemperatur bleibt nach ueber 500 Phasenwechseln konstant. Das Paraffin konnte ueber 36 Stunden im

  5. Nährwertkennzeichnung und ihr Einfluss auf das Verbraucherverhalten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Grunert, Klaus G.; Storcksdieck, Stefan

    2009-01-01

    , die an prominenter Stelle auf der Vorderseite der Verpackung angebracht werden. Neuere Forschung zeigt, dass die meisten Verbraucher in der Lage sind, solche Informationen korrekt zu verarbeiten, dass aber nur eine Minderheit der Verbraucher dies im Geschäft auch tut. Die entscheidende Frage der...

  6. "Jung sein heißt, auf der Spur sein ..."

    OpenAIRE

    Lämmermann, Godwin

    1987-01-01

    "Jung sein heißt, auf der Spur sein ..." : Beobachtungen zu empir. Unters. über d. Beziehung d. Jugend zu Religion u. Kirche. - In: Jugend in der Kirche zur Sprache bringen / Godwin Lämmermann ... (Hrsg.) - München : Kaiser, 1987. - S. 111-124

  7. Sichere Identitäten in einer digitalen Welt

    Science.gov (United States)

    Löer, Thomas

    Die Bedeutung der digitalen Welt in unserem Leben wächst derzeit dramatisch. Verschiedenste Informationssysteme und Netzinfrastrukturen mit hoher Komplexität entstehen. Neben dem "world wide web“ gehören dazu eine Vielzahl privater Anbieter und digitaler Infrastrukturnetze wie Bankennetze oder Regierungs- und Behördennetze. Die steigende Zahl der Nutzer unterstreicht diese Entwicklung: 1995 nutzten 6,5% der Bevölkerung das Internet - heute sind es knapp 70%. Davon kaufen 41% online ein, zwei Drittel nutzen Online-Banking und ein weiterer Teil erledigt seine Behördengänge auf diesem Weg. Im Jahr 2008 wird der Umsatz über das Internet auf über 150 Mrd. € geschätzt. Die Vielfalt des digitalen Netzes ist enorm. Der vertrauenswürdige Nachweis der Identität in diesen hochsensiblen Bereichen stellt große Herausforderungen an die Sicherheit im digitalen Netz. Der bedrohlich wachsende Identitätsbetrug verdeutlicht dabei die außerordentliche Schwierigkeit, sichere Applikationen im Medium Internet zu entwickeln.

  8. The impact of Erasmus mobility on the professional career: Empirical results of international studies on temporary student and teaching staff mobility Die Auswirkungen der Erasmus-Mobilität auf die berufliche Entwicklung : empirische Ergebnisse internationaler Studien über temporäre Mobilität von Studierenden und Lehrenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Constanze Engel

    2012-12-01

    Full Text Available The impact of an Erasmus study period abroad for mobile students and teaching assignments of Erasmus teachers on professional development is the focus of the article. Temporary study abroad is expected to have a positive impact on personal and academic development, but also to be conducive to transition to employment and career development. Though the impact has been declining, study abroad remains an important experience for the professional career. Erasmus teaching assignments often do not last longer than a few days. Nevertheless, mobile teachers report a positive impact on their career. The article is based on the VALERA Study1 “The professional value of Erasmus mobility”, a European-wide evaluation study by the International Centre for Higher Education Research Kassel.Im Zentrum des Artikels steht der Einfluss temporärer internationaler Studien- und Lehraufenthalte auf den Berufsweg ehemaliger Erasmus Studierender und Lehrender. Es wird erwartet, dass ein Auslandsaufenthalt während des Studiums nicht nur auf die persönliche und akademische Entwicklung der mobilen Studierenden einen positiven Einfluss hat, sondern auch auf den Übergang in den Beruf und die erste Karriere. Ein Auslandsaufenthalt im Studium hat einen sehr wichtigen Einfluss auf die berufliche Entwicklung ehemals mobiler Studierender, auch wenn der individuelle Ertrag im Laufe der Zeit gesunken ist. Lehraufenthalte im Rahmen des Erasmus Programmes dauern häufig nicht länger als wenige Tage. Dennoch berichten auch die Erasmus Lehrenden von einem positiven Einfluss des Lehraufenthaltes im Ausland auf ihre berufliche Entwicklung. Dieser Artikel basiert auf Ergebnissen der VALERA-Studie “Der berufliche Ertrag der Erasmus-Mobilität“, einer europaweiten Evaluierungstudie des Erasmus Programms durchgeführt vom Internationalen Zentrum für Hochschulforschung Kassel.

  9. Fragwuerdige Luxussteuern: Statusstreben und Demonstratives Konsumverhalten in der Geschichte Oekonomischen Denkens (Questionable Luxury Taxes: Status Seeking and Conspicuous Consumption in the History of Economic Thought)

    Science.gov (United States)

    2008-05-01

    Staatseingriff einzudaimmen, auf der Modellierung von Statusstreben als Nullsumnmenspiel und somit einer modellItechnischen Beliebigkeit sowie zurn Teil auf einer...die Politikempfehlungen einerseits auf der Modellierung von Statusstreben als Nullsummenspiel und somit einer modelltechnischen Beliebigkeit sowie

  10. Experimental and numerical examination of the unsteady flow in an axial turbine; Experimentelle und numerische Untersuchung der instationaeren Stroemung in einer Axialturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentner, C.

    2000-07-01

    The periodic instationary flow in guidevanes and runner of an axial hydraulic turbine is examined experimentally and numerically. The study is carried out at three different points of operation. The experimental study comprises the measurement of the velocity of the flow at midspan using a single channel Laser Doppler Velocimeter and the acquisition of the ozillating pressure at several locations in the casing. The unsteady numerical examination is carried out in a two dimensional plane at midspan of the runnerblades. The interaction between guidevanes and runner is taken into account by exchanging the flow properties at the adjoining edges of the two calculation grids. Further the influence of the tip clearance flow on the characteristics of the turbine is studied numerically by means of a three dimensional steady state calculation. The comparison of the results of measurement and calculation shows the abilities and the limitations of the applied numerical method. Moreover the results are helpful for the optimisation of the turbine with regard to higher efficiency and reduced cavitation. (orig.) [German] Die periodisch instationaere Stroemung in Leit- und Laufrad einer hydraulischen Axialturbine zur Druckentspannung in Rohrleitungssystemen wird fuer drei Betriebspunkte experimentell und rechnerisch untersucht. Die experimentelle Untersuchung umfasst die zeitaufgeloeste Messung der Stroemungsgeschwindigkeiten mit einem Laser-Doppler-Velozimeter im Mittelschnitt und die Erfassung des periodisch schwankenden Drucks an mehreren Punkten an der Gehaeusewand. Die instationaere numerische Untersuchung erfolgt in einem zweidimensionalen Zylinderschnitt im mittleren Durchmesser der Laufschaufeln. Die Wechselwirkung zwischen Leit- und Laufrad wird druch den Austausch der Stroemungsgroessen mittels eines Kopplungsalgorithmus an der Stossflaeche zwischen den zwei gegeneinander bewegten Berechnungsgittern erfasst. Darueber hinaus wird in einer dreidimensionalen stationaeren

  11. Simulation-aided development and optimization of energy efficient production control; Simulationsgestuetzte Entwicklung und Optimierung einer energieeffizienten Produktionssteuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Junge, M.

    2007-07-01

    The rising complexity in production control requires an increasing demand on expert knowledge. By applying case-based reasoning the expert knowledge can be gathered in structural form and can be applied and adopted for future production control. The application of the combined approach of case-based reasoning and neural nets in production control appears to provide an added value. In special energy intensive sectors need new attempts, to fight against increasing cost by an energy efficient production. So shown on an example of the plastics industry in this report is shown, how an effective production control is possible taking into account the interactions between health damaging emissions and heat losses by ventilation. (GL) [German] Die Produktionsplanung und -steuerung ist vor allem durch logistikorientierte Zielgroessen gepraegt. Steigende Energiekosten durch Rohstoffverknappung, Reduzierung von Treibhausgasemissionen und die damit verbundene Umstellung auf erneuerbare Energien haben dazu gefuehrt, dass sich produzierende Unternehmen zunehmend in einem Spannungsfeld zwischen Energie und Klima befinden. Insbesondere energieintensive Branchen benoetigen neue Ansaetze, um durch eine energieeffizientere Produktion den steigenden Kosten zu begegnen. Am Beispiel der kunststoffverarbeitenden Industrie wird in der Arbeit dargestellt, wie durch die Beruecksichtigung der Wechselwirkungen zwischen gesundheitsschaedlichen Emissionen und Lueftungswaermeverlusten eine energieeffiziente Produktionssteuerung moeglich ist. An einem prototypisch entwickelten Simulationssystem, das neben den Materialfluessen auch die Stoff- und Energiefluesse innerhalb der Fabrik abbildet, werden insgesamt drei Ansaetze entwickelt und hinsichtlich ihrer Einsparpotentiale untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Reduzierung des Heizenergiebedarfs von bis zu 26,5 % moeglich ist. Zudem eignen sich die vorgestellten Ansaetze einer energieeffizienten Produktionssteuerung auch zur Anpassung an

  12. Combination of a pyrolysis plant with a hard coal power station firing system; Kombination einer Pyrolyseanlage mit einer Steinkohlekraftwerksfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, W.; Hauk, R. [Vereinigte Elektrizitaetswerke Westfalen AG (VEW), Dortmund (Germany)

    1998-09-01

    VEW ENERGIE AG plans and operates power plants and thermal plants for the disposal of residual materials (e.g. household waste, sewage sludge, used wood, residues from paper manufacture). In order to make itself familiar with the market for secondary fuels the company undertook a study to find out what cost-effective techniques are available on the market and how power plants can be used for optimal energy use and with a minimum of disposal costs. Its choice finally fell on pyrolysis because this technology is the most flexible for the thermal and physical utilisation of substitute fuels. Moreover, pyrolysis combines very well with power plants. [Deutsch] VEW ENERGIE AG plant und betreibt Kraftwerke und thermische Anlagen zur Entsorgung von Reststoffen (z.B. Hausmuell, Klaerschlamm, Altholz, Reststoff aus der Papierherstellung). Um sich auf dem Markt der Ersatzbrennstoffe einzustellen, wurde untersucht, welche kostenguenstigen Techniken auf dem Markt verfuegbar sind und wie Kraftwerke zur optimalen Energienutzung und zur Minimierung der Entsorgungskosten eingesetzt werden koennen. Die Pyrolysetechnik wurde ausgewaehlt, weil sie am flexibelsten fuer die thermische und stoffliche Verwertung der Ersatzbrennstoffe ist. Sie laesst sich auch sehr gut mit Kraftwerken kombinieren. (orig.)

  13. Development of a transcritical two-stage supermarket refrigerator for deep freezing and normal cooling; Entwicklung einer transkritischen zweistufigen Supermarktkaelteanlage fuer Tief- und Normalkuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gebhardt, D.; Kruse, H. [FKW GmbH, Hannover (Germany); Schiesaro, P. [Arneg S.p.a., Campo S. Martino (Italy)

    2003-07-01

    The contribution presents the results of trial operation of a newly developed two-stage transcritical supermarket refrigerator with CO2 as working fluid.Technical problems, e.g. oil recirculation to the high-pressure compressor, were solved by modifying the design. The performance of the system was far behind the calculations. Four reasons for this were identified: First, the large oil volume inside the system. Secondly, the compressor quality was not as expected. Thirdly, excessive pressure loss in the suction line of the high-pressure compressor. And last but not least, too low suction gas superheating in the compressor. [German] Der Trend, natuerliche umweltfreundliche Kaeltemittel in der Kaeltetechnik zu verwenden, fuehrte zu der Entwicklung eines zweistufigen CO{sub 2}-Supermarktsystems mit transkritischer Arbeitsweise. Theoretische Studien wurden durchgefuehrt, um die beste Anlagenschaltung fuer den Supermarktsektor zu ermitteln. Dies fuehrte zu der Entwicklung eines optimierten Prozesses, der auf der Hochdruckseite einen zweistufigen Verdichter verwendet. Nach entsprechender Auswahl geeigneter Komponenten war es moeglich, die Anlage zu bauen und unter stabilen Bedingungen aber nur zu betreiben bei der Verwendung eines einstufigen Verdichters im transkritischen Kreislauf mit einer geringeren Kaelteleistungszahl. Viele technische Probleme wurden festgestellt, insbesondere in bezug auf die Oelrueckfuehrung zum Hochdruckverdichter und die entsprechende Gestaltung der Kaeltemaschinenanlage. Um diese Probleme zu beseitigen, war es noetig, die urspruengliche Auslegung des Systems zu veraendern. Die gemessene Kaelteleistungszahl war wesentlich niedriger als die theoretisch berechnete. Vier wesentliche Gruende koennen fuer diese reduzierte Kaelteleistungszahl festgestellt werden: Ein Grund war der Einfluss der grossen Oelmenge im System. Der zweite Grund koennte ein geringerer Verdichterguetegrad als angenommen sein. Der dritte Grund war der zu hohe Druckverlust in

  14. Systematic analysis of geothermal plants. Influence of temperatures in consumer systems on the specific cost of the distributed heat; Systemanalytische Erfassung von Nutzungsanlagen hydrogeothermaler Ressourcen. Einfluss der Temperaturen in den Abnehmersystemen auf den Waermegestehungspreis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schallenberg, K. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    On the basis of a general investigation of the impact of geological situation, thermal water loop and consumer structure on the economy of heating systems, different geothermal plants are analysed in detail. In the study, for example, variations of the temperature conditions in district heating systems were considered while the geologic conditions are maintained. It is shown that the specific costs calculated for the distributed heat are sensitive to the amount of heat extracted from the Earth`s interior. Therefore, it was necessary to make assumptions for the duration curve of the consumer system. An exponential duration curve was verified by comparison with data from an existing district heating system. The calculated specific heat costs for different network layouts are transformed finally into an equivalent investment potential. The results clearly indicate the possibilities for an optimization of the system when investments into the heating network would be made. (orig.) [Deutsch] Hydrogeothermale Nutzungsanlagen wurden auf Basis der Einflussgroessen Geologie, Thermalwasserkreis und Abnehmerstruktur systemanalytisch erfasst. Daraus ergibt sich die Grundlage zum Vergleich verschiedener Anlagen. Nachhaltige Einfluesse auf die Wirtschaftlichkeit von Geothermieanlagen ergeben sich aus der Betriebsweise der Abnehmerstruktur. Die dargestellten Untersuchungen zielen deshalb zunaechst auf die Variation der Temperaturparameter des Netzes und deren Einfluss auf die Waermegestehungskosten ab. Bei diesem Ansatz wurden zunaechst die geologischen Eingangsgroessen konstant gehalten. Grundlage der statischen Kostenrechnung in Anlehnung an VDI 2067 ist eine Kostenzusammenstellung der Einzelkomponenten einer geothermischen Heizzentrale. Um den geothermischen Beitrag zur Waermeversorgung moeglichst genau zu beschreiben, ist die Kenntnis von geordneten Jahresganglinien der Abnehmersysteme erforderlich. Zur mathematischen Beschreibung diente eine Exponentialfunktion, deren

  15. Otobasal liquor fistula causing recurrent bacterial meningitis; Otobasale Liquorfistel als Ursache einer rezidivierenden bakteriellen Meningitis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doege, H. [Abteilung fuer Nuklearmedizin, Leipzig Univ. (Germany); Klinghammer, A.; Elix, H. [Klinik fuer Kinder- und Jugendmedizin, Leipzig Univ. (Germany); Pilz, D. [Institut fuer Bildgebende Diagnostik der Klinikum Chemnitz gGmbH (Germany); Bootz, F. [Klinik und Poliklinik fuer Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde/ Plastische Operationen, Leipzig Univ. (Germany)

    2000-07-01

    Cerebral subarachnoid space scintigraphy today still is the modality of choice for detection of a liquorrea or a liquor fistula, especially in the case of a recurrent menengitis of unclear origin. This diagnostic method yielded the results required in the case reported for efficient and successful surgical treatment. (orig./CB) [German] Die zerebrale Liquorraumszintigraphie ist aufgrund der hohen Empfindlichkeit auch heute noch die Methode der Wahl zum Nachweis einer Liquorrhoe beziehungsweise einer Liquorfistel, insbesondere bei einer rezidivierenden Meningitis unklarer Genese. Sie ermoeglichte bei unserer Patientin eine gezielte definitive operative Behandlung. (orig.)

  16. Adjuvant simultaneous radiochemotherapy following radical hysterectomy for patients with cervical cancers in high-risk situation. Results of a pilot study; Adjuvante simultane Radiochemotherapie nach operiertem Uteruszervixkarzinom in der High-Risk-Situation. Ergebnisse einer Pilotuntersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haensgen, G.; Kuhnt, T.; Pigorsch, S.; Dunst, J. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Strauss, H. [Klinik fuer Gynaekologie der Martin-Luther-Univ. Halle/Wittenberg (Germany)

    2002-02-01

    histopathomorphologische Risikofaktoren wie Tumorgroesse, Lymphknotenbefall, Lymphangiosis/Haemangiosis und hohes Grading. Es werden die Resultate einer simultanen Radiochemotherapie bei operierten Zervixkarzinomen in der High-Risk-Situation vorgestellt. Patienten und Methode: Zwischen November 1995 und Juni 1999 wurden 34 Patientinnen mit einem mittleren Alter von 40 (26-63) Jahren nach erfolgter Wertheim'scher Operation bei Zervixkarzinom im FIGO-Stadium IB (n = 19) und IIB (n = 15) mit einer simultanen Radiochemotherapie adjuvant behandelt. Voraussetzung waren der histologische Nachweis einer Lymphknotenmetastasierung oder einer Lymphangiosis/Haemangiosis und eines G3-Tumors. Die Chemotherapie erfolgte in der 1. und 5. Woche (Tag 1-5 und Tag 29-33) simultan zur Bestrahlung. Es wurden Cisplatin in einer Dosierung von 20 mg/m{sup 2} KOF/Tag als Bolus und 5-Fluorouracil mit 600 mg/m{sup 2} KOF/Tag als 120-Stunden-Dauerinfusion verabreicht. 32 Patientinnen erhielten eine Beckenbestrahlung in 1,8 Gy bis 50,4-54 Gy, in zwei Faellen wurde die paraaortale Region wegen einer Lymphknotenmetastasierung einbezogen. Ergebnisse: Bei einer medianen Nachbeobachtungszeit von 48 Monaten leben 30 Patientinnen (88%) in Komplettremission, vier sind verstorben. Die mittlere Ueberlebenszeit betrug 61 {+-} 3 Monate. Die Akuttoxizitaeten beschraenkten sich im Wesentlichen auf Grad-1/2-Reaktionen, in je drei Faellen wurde eine Grad-3-Enteritis und Grad-3-Leukopenie beobachtet. Als Spaetkomplikation entwickelten sieben Patientinnen ein sekundaeres Lymphoedem. Schlussfolgerungen: In der High-Risk-Situation erscheint beim operierten Zervixkarzinom eine Verbesserung des Gesamtueberlebens mit einer simultanen cisplatinhaltigen Radiochemotherapie moeglich. (orig.)

  17. Numerical simulations on the effect of aerosols on tropospheric chemistry and range of sight; Numerische Simulationen zur Wirkung des Aerosols auf die troposphaerische Chemie und die Sichtweite

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riemer, N.

    2002-05-01

    In this study the mesoscale KAMM/DRAS model system was extended by an MADE aerosol module with a view to studying tropospheric aerosols in terms of composition and size distribution in the greatest possible detail. In particular, the MADE aerosol module was supplemented by a routine for soot. This routine involves the parameterisation of the ageing process of soot through coagulation of soot particles with soluble particles and condensation of sulphuric acid on the soot particles. This transforms the soot from an external into an internal mixture and changes its hygroscopic properties. Thus extended the model system was used to study two aspects of the effects of aerosols on the physical and chemical environment of the troposphere. The first of these two tasks was to quantify the influence of heterogeneous hydrolysis of dinitrogen pentoxide (N{sub 2}O{sub 5}) on tropospheric chemistry under summer smog conditions. The second was to study the optical properties of aerosols. The paper shows a way of deriving extinction coefficients from the calculated aerosol distributions. This is then used as a starting point for developing a method for determining range of sight. [German] Das mesoskalige Modellsystem KAMM/DRAIS wird im Rahmen dieser Arbeit um das Aerosolmodul MADE erweitert, um das troposphaerische Aerosol sowohl bezueglich seiner Zusammensetzung als auch bezueglich seiner Groessenverteilung moeglichst detailliert zu behandeln. Insbesondere wird das Aerosolmodul MADE um die Behandlung der Substanz Russ ergaenzt. Hierbei wird der Alterungsprozess von Russ durch Koagulation der Russteilchen mit loeslichen Partikeln und durch Kondensation von Schwefelsaeure auf den Russpartikeln, wodurch der Russ von einer externen in eine interne Mischung uebergeht und seine hygroskopischen Eigenschaften aendert, parametrisiert. Mit dem so erweiterten Modellsystem wird fuer zwei Themenschwerpunkte die Wirkung des Aerosols auf die physikalischen und chemischen Bedingungen in der

  18. Interstitial photodynamic laser therapy for liver metastases: first results of a clinical phase I-study; Interstitielle Photodynamische Lasertherapie zur Behandlung von Lebermetastasen: Erste Ergebnisse einer in vivo Phase I-Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelmann, K.; Mack, M.G.; Eichler, K.; Straub, R.; Zangos, S.; Vogl, T.J. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Frankfurt, Johann-Wolfgang-Goethe-Univ. (Germany)

    2003-05-01

    Purpose: Development and evaluation of a new photodynamic treatment technique for the laser therapy of liver malignancies Material and Methods: The combination with new catheter systems enables the use of the photodynamic therapy (PDT) to treat also tumors in parenchymal organs. So far it is mainly used to treat superficial or endoluminal tumors. The presented study is part of a multicenter phase I-study. We treated 5 patients with colorectal liver metastases with the new photosensitizer SQN 400 and following interstitial photodynamic laser treatment. Evaluation of tumors were performed by contrastenhanced CT scans. Results: In the contrast enhanced CT scans the development of a complete necrosis within a radius of 1 cm around every single fibre could be shown. Additional the ablation of tumors with the combined use of several fibres is possible. Severe complications or toxicities were not observed. Conclusion: The photodynamic laser therapy of liver malignancies is a minimal invasive procedure with little side effects which produces sharply defined yet small volumes of necrosis. (orig.) [German] Ziel: Entwicklung und Evaluation einer neuen photodynamischen Technik zur Lasertherapie von Lebertumoren im Rahmen einer Phase I-Studie. Methode: Durch Anwendung neuer Kathetersysteme wird die photodynamische Lasertherapie auch zur Therapie von Tumoren parenchmyatoeser Organe einsetzbar. Im Rahmen einer multizentrischen Phase I-Studie haben wir 5 Patienten mit Lebermetastasen kolorektaler Tumoren mittels interstitieller photodynamischer Technik mit dem neu entwickelten Photosensibilisator SQN 400 und nach 5 Tagen folgender Lasertherapie behandelt. Die Tumorbeurteilung erfolgte durch kontrastverstaerkte Computertomographie (CT) im Verlauf. Ergebnisse: Die kontrastverstaerkten CT-Aufnahmen konnten zeigen, dass sich im Radius von ca. 1 cm um die Lichtfasern eine komplette Nekrose erzielen liess und sich bei Verwendung mehrerer Fasern Lebertumoren abtragen lassen

  19. Heterogeneous nuclear ribonucleoprotein D/AUF1 interacts with ...

    Indian Academy of Sciences (India)

    In an attempt to characterize the interaction occurring between cellular proteins and hnRNP L, yeast two-hybrid screening was conducted using a HeLa cDNA library. Some of the cDNA clones were found to harbour a partial human hnRNP D/AUF1 cDNA (GeneBank accession number NM_031369). In this study, we ...

  20. Der Einfluss von Phlorizin auf den programmierten Zelltod von Erythrozyten

    OpenAIRE

    Meier, Anja Doris

    2013-01-01

    Erythrozyten sind in der Lage, suizidalen Zelltod zu betreiben. Von einigen Substanzen ist bereits bekannt, dass sie die sogenannte Eryptose beeinflussen. Beispiele dafür sind Quecksilber, Monensin, Benzethonium und Oridonin, welche zu den Stimulatoren der Eryptose gehören. Blebbistatin, Koffein und Endothelin, gehören zu den Inhibitoren. In dieser Studie sollte untersucht werden, welchen Einfluss Phlorizin auf den Ablauf des suizidalen Zelltodes von Erythrozyten hat. Es wurde belegt, dass si...

  1. Der Anspruch eines neuen Blicks auf den russischen Kulturraum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Marchetta

    2001-03-01

    Full Text Available Die Monographie zur Filmgeschichte der Sowjetunion und Rußlands erhebt den Anspruch, die erste und aktuellste Gesamtdarstellung des „sowjetischen und russischen Films“ zu sein. Durch ein Überblenden von Innenperspektive und Außenperspektive versucht das international und interdisziplinär besetzte Autor/-innenteam um Christine Engel am Beispiel der Entwicklung des Filmgeschehens einen anderen, neuen Blick auf den russischen Kulturraum.

  2. Wirkungen von Psychopharmaka auf das Lärmerleben

    OpenAIRE

    Krüger, Hans-Peter (Prof. Dr.); Kohnen, Ralf

    2010-01-01

    In allgemeinpsychologischen Lärmexperimenten ist eine monotone Beziehung zwischen physikalischer Lautstärke und erlebter Lautheit bestens abgesichert. In der vorliegenden Arbeit wird gezeigt, daß diese Beziehung unter Medikationsbedingungen nicht gilt. In einem 3 X 3 X 2-faktoriellen Versuchsplan mit den Faktoren physikalische Lautstärke (weißes Rauschen in 76, 79 und 82 dB), Medikation (Tranquilizer, Plazebo, Stimulizer) und (niedere bzw. hohe) Ansprechbarkeit auf Medikamente beurteilten ins...

  3. Erfolgsfaktor Payment - Der Einfluss der Zahlungsverfahren auf Ihren Umsatz

    OpenAIRE

    Stahl, Ernst; Breitschaft, Markus; Krabichler, Thomas; Wittmann, Georg

    2008-01-01

    Haben Sie sich auch schon gefragt, wie viele Kunden in Webshops den Kaufvorgang abbrechen, weil sie nicht die richtigen Zahlungsverfahren angeboten bekommen? Aber welche Kombination von Bezahlverfahren verspricht insgesamt den größten Erfolg? Diesen Fragen ist ibi research an der Universität Regensburg zusammen mit dem Partnerkonsortium des E-Commerce-Leitfadens auf den Grund gegangen. Mehr als 1.300 Endkunden haben sich an der Umfrage beteiligt. Ihnen wurden verschiedene realitätsnahe Si...

  4. Nanoporöses Aluminiumoxid als funktionale Beschichtung auf Biomaterialien

    OpenAIRE

    Pedimonte, Birgit Joana

    2013-01-01

    Biomaterialien im Hartgewebekontakt setzen unterschiedliche Eigenschaften, wie hohe mechanische Stabilität bei geringem Reibungsverlust, eine gute Anbindung in das Empfängergewebe und einen hemmenden Einfluss auf die Bildung von Biofilmen, voraus. Insbesondere Beschichtungen welche eine gezielte Modifikation von topologischen, mechanischen und chemischen Oberflächeneigenschaften bewirken, haben sich als aussichtsreich erwiesen, um eine stabile Knochen/Implantat Anbindung herzustellen. Nanostr...

  5. Resonator quantum electrodynamics on a microtrap chip; Resonator-Quantenelektrodynamik auf einem Mikrofallenchip

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinmetz, Tilo

    2008-04-29

    In the present dissertation experiments on resonator quantum electrodynamics on a microtrap chip are described. Thereby for the first time single atoms catched in a chip trap could be detected. For this in the framework of this thesis a novel optical microresonator was developed, which can because of its miniaturization be combined with the microtrap technique introduced in our working group for the manipulation of ultracold atoms. For this resonator glass-fiber ends are used as mirror substrates, between which a standing light wave is formed. With such a fiber Fabry-Perot resonator we obtain a finess of up to {approx}37,000. Because of the small mode volumina in spite of moderate resonator quality the coherent interaction between an atom and a photon can be made so large that the regime of the strong atom-resonator coupling is reached. For the one-atom-one-photon coupling rate and the one-atom-one-photon cooperativity thereby record values of g{sub 0}=2{pi}.300 MHz respectively C{sub 0}=210 are reached. Just so for the first time the strong coupling regime between a Bose-Einstein condensate (BEC) and the field of a high-quality resonator could be reached. The BEC was thereby by means of the magnetic microtrap potentials deterministically brought to a position within the resonator and totally transformed in a well defined antinode of an additionally optical standing-wave trap. The spectrum of the coupled atom-resonator system was measured for different atomic numbers and atom-resonator detunings, whereby a collective vacuum Rabi splitting of more than 20 GHz could be reached. [German] In der vorliegenden Dissertation werden Experimente zur Resonator-Quantenelektrodynamik auf einem Mikrofallenchip beschrieben. Dabei konnte u. a. erstmals einzelne, in einer Chipfalle gefangene Atome detektiert werden. Hier fuer wurde im Rahmen dieser Arbeit ein neuartiger optischer Mikroresonator entwickelt, der sich dank seiner Miniaturisierung mit der in unserer Arbeitsgruppe

  6. Influence of solid particles to a coriolis mass flow metering; Einfluss von Feststoffen in einer Fluessigkeitsstroemung auf die Coriolis-Massemessung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goeke, J.; Steffensen, E. [Fachhochschule Koeln (Germany). Fakultaet Anlagen-, Energie- und Maschinensysteme

    2006-07-01

    Since more than 15 years coriolis mass flow meters could be regarded as an extraordinary metering system. Those old mechanical principle could be enhanced by application of new electronic technique. Today high precise technologies are available for the rough industrial application, which are often distorted from enviromental influences. Nevertheless there exist situations, which the rapid chance of parameters affect the state of the swinging metering system. And the algorithm could not react in an suggestive manner. This problem occurs for example at a two phase flow. Within this paper we present the reaction of a coriolis massflow meter in a liquid flow with little solid particles. The result show small deviations between the experimental results and the thoretical calculations. (orig.)

  7. Effect of a silver contact layer on the annealing and quench behaviour of HTS tapes; Einfluss einer Silberkontaktschicht auf das Belade- und Quenchverhalten von HTS-Bandleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Handke, Joerg

    2009-10-14

    The present thesis deals with the optimization of HTS band conductors of the 2nd generation. Thereby on the one hand the charging behaviour of the superconducting layers should be improved in a continuous process. On the other hand the electrical stabilization of coated conductors for the application in superconducting current limiters was studied. It was shown that for both question formulations the configuration of the band concerning the epitactical metal layer plays a deciding role, so that the two first independent seeming problems can be viewed in a common context.

  8. Die Entwicklung eines spezialisierten E-Book-Readers als Antwort auf die Notwendigkeit einer zweckorientierten Software für wissenschaftliche Literatur am Beispiel des E-Books

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gemein, Björn H.

    2008-09-01

    Full Text Available In science and especially in medicine, ebooks have become more and more important during the last years. Having a cooperation with the author of one of the leading books of internal medicine in Germany, the idea came up to publish his book in a version for PDA. As by now, there is no satisfying solution for this. The existing products are either made for belletristic or they have no sufficient copy protection or both. This led to the decision of creating an own software to meet market needs. The result of this process is SciReader (short form for "scientific ebook reader", a software for the technique of the new millennium.

  9. Influence of the financial crisis on SMEs in the energy area; Einfluss der Finanzkrise auf KMU im Energiebereich: Ergebnisse einer Unternehmensbefragung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grass, M.; Schoder, T.; Scheller, E.

    2009-05-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents and discusses the results of an opinion survey made among small and medium-scale enterprises (SME) in Switzerland concerning the influence of the financial crisis. The methods and questionnaires used are briefly described and the enterprises questioned are characterised. Innovation activities and research and development activities are reviewed. The effects of the financial crisis on business in 2008 are reported on and present and future developments are discussed. The general framework for long-term development is discussed, as are commercial, institutional and governmental general conditions. The report is concluded with a literature list

  10. Longer and beavier on German roads. Do megatrucks contribute towards sustainable transport?; Laenger und schwerer auf Deutschlands Strassen. Tragen Riesen-Lkw zu einer nachhaltigen Mobilitaet bei?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2007-03-15

    They are a familiar sight on roads in Sweden and Finland. The Dutch are testing them, and on just a few routes in Germany they are also being tested. We are talking about so-called megatrucks. With a maximum length of 25.25 metres and a permissible maximum loaded weight of 60 tonnes these are noticeably larger than standard 40-tonners, whose maximum length is restricted to 18.75 metres. Hauliers are presently testing operation of longer and heavier truck-trailer combinations in Germany. Some Laender - for example, Baden-Wuerttemberg, Bremen, Lower Saxony and Saxony- Anhalt - have issued exemptions for the trial operation of megatrucks on clearly defined routes. In Bremen, special coffee transporters of the 60-tonne class have been on the road since mid 2005 between the inland port and a major coffee roaster. Permits in Lower Saxony are restricted to three routes and expire in the summer of 2007. During this time, experience should be gained with this new and - on German roads - unusual type of truck. Early results are already available. In the meantime, logistics companies are thinking ahead: they want to start a field trial in the medium term throughout the country with a large fleet of megatrucks. What are the implications for sustainable transport development of the introduction of longer and heavier vehicles (LHVs), which are up to 6.5 metres longer than standard heavy-duty vehicles (HDVs)? The Federal Environment Agency (UBA) addresses below a number of important questions concerning megatrucks from the environmental protection point of view: What effect do they have on fuel consumption as well as on emissions of air pollutants and traffic noise? What effects does their introduction have on other carriers? Do megatrucks reduce the demand for roadspace and the risk of traffic congestion? Is road infrastructure suitable for these longer and heavier vehicles? Answers to these questions are then summarized in the conclusion. (orig.)

  11. Big Ben on the Elbe river. Climbing a wind tower; Big Ben steht an der Elbe. Auf dem Turm einer Windkraftanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wille, H.

    2004-11-01

    Non-experts tend to think that the more wind the larger the volume of power generated. However, this is not the case. The technology is highly sensitive, and wind power systems are shut off at high wind velocities in order to prevent the machinery from being ruined. The contribution describes a visit to a wind park outside Hamburg. (orig.)

  12. Auf dem Weg zur Erstellung einer Variantentypologie von heldenepischem Erzählen: ein Vergleich der Sängergebiete Weissmeerkarelien und Ingermanland / Christian Niedling

    Index Scriptorium Estoniae

    Niedling, Christian

    2006-01-01

    Tutvustatakse tööd, mille peamiseks eesmärgiks on soome suuliselt edasiantud tekstide registreerimine ja tüpologiseerimine, et hiljem interdistsiplinaarselt uurida saksa keskaegset kirjandust ja soome folkloristikat. Tutvustatakse ka Joachim Bumke tekstide analüüsi mudelit

  13. Vorrichtung zur elektrischen Verbindung wenigstens zweier raeumlich voneinander getrennter Elektrodenbereiche, Verwendung derselben sowie Verfahren zur Herstellung einer Brueckenverbindung auf einem einlagigen Schaltungstraeger

    OpenAIRE

    Adrian, J.; Langhoff, W.

    2003-01-01

    DE 10152128 C UPAB: 20030808 NOVELTY - The connection device has a bridge-shaped conductor structure provided with at least 2 contact pins, spaced in correspondence to the spacing of the electrode regions, the upper end of each pin contoured for acting as a mechanical stop for limiting the contact pin penetration depth. DETAILED DESCRIPTION - An INDEPENDENT CLAIM for forming a bridge connection between spaced printed circuit board conductor path sections is also included. USE - The connection...

  14. Prospective benefit and effect of lipiodol marking in hepatocellular carcinoma; Moeglicher Nutzen und Auswirkung einer Lipiodolmarkierung auf die Histologie beim hepatozellulaeren Karzinom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerhards, A.; Mildenberger, P.; Herber, S.; Thelen, M. [Klinik und Poliklinik fuer Radiologie, Klinikum der Johannes Gutenberg-Univ. Mainz (Germany); Lehr, H.A. [Inst. fuer Pathologie, Klinikum der Johannes Gutenberg-Univ. Mainz (Germany)

    2005-10-01

    Purpose: To assess the benefit and the effect of intraarterial lipiodol application on histological analysis of patients suspected of having HCC. To determine whether lipiodol marking leads to a better biopsy result and how lipiodol or a transarterial chemoembolization influences the histological diagnosis. Materials and Methods: Two groups of patients were examined. Group A included 14 patients highly suspected of having an HCC which had previously been unsuccessfully biopsied. A transarterial embolization with lipiodol was performed in these patients to mark intrahepatic tumors which could not otherwise be defined in unenhanced CT. A biopsy was then repeated. Group B included 22 patients undergoing therapy using transarterial chemoembolization (TACE). A biopsy was performed to support the diagnosis of a multifocal HCC before changing the therapy. Results: The transversal diameters of the biopsied tumors were similar in both groups (A: 22 mm; B: 21 mm). The length of percutaneous access was 71 mm in Group A and 88 mm in Group B. In eleven of 14 patients of Group A we confirmed the diagnosis of an HCC. Thirty-six procedures were necessary for this confirmation. In Group B we confirmed the diagnosis in 17 of 22 patients. In addition, we found typical histological modification due to hepatic cirrhosis and virus hepatitis. Lipiodol had no negative influence on the histological diagnosis. Conclusion: Applying lipiodol for marking and delineating HCC-suspicious liver tumors in cases of formerly negative histology seems to enhance the success of biopsy, confirming the diagnosis of an HCC. (orig.)

  15. Influence of heat treatments on the microstructure of a multi-phase titanium aluminide alloy; Einfluss von Waermebehandlungen auf das Gefuege einer mehrphasigen Titanaluminid-Legierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwaighofer, Emanuel; Schloffer, Martin; Schmoelzer, Thomas; Mayer, Svea; Clemens, Helmut [Montanuniversitaet Leoben (Austria). Dept. Metallkunde und Werkstoffpruefung; Lindemann, Janny [Brandenburgische Technische Univ. Cottbus (Germany). Lehrstuhl fuer Metallkunde und Werkstofftechnik; Guether, Volker [GfE Metalle und Materialien GmbH, Nuernberg (Germany); Klose, Joachim [GfE Fremat GmbH, Freiberg (Germany)

    2012-07-01

    Intermetallic titanium aluminides are employed in aircraft engines and automobile engines because of their low density and excellent high-temperature properties. Today's TiAl-based alloys are multi-phase alloys of a complex structure which mainly consist of {gamma}-TiAl, {alpha}{sub 2}-Ti{sub 3}Al and low fractions of a {beta}{sub o}-TiAl phase. An example of such an alloy is the so-called TNM alloy which exhibit a nominal composition of Ti-43.5Al-4Nb-1Mo-0.1B (in at %). In this alloy, solidification takes place via the {beta}-phase, with the consequence of a finegrained and nearly segregation-free microstructure. In spite of that, the cast microstructure also contains coarser grains which can act as crack initiators at room temperature and will reduce the deformation capability during tensile tests. Within the framework of this paper, heat treatment studies were conducted on a cast and hot isostatically pressed material with the primary aim of a microstructural homogenization in order to reduce the crack-initiating microstructural components and, hence, increase its fracture elongation at room temperature. In further heat treatments, microstructures with balanced mechanical properties were adjusted. (orig.)

  16. New construction of the motorway A44 on a fresh open-cast mining dump; Neubau der A 44 auf einer frischen Tagebaukippe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, N.; Heyer, D.; Birle, E.; Vogt, S. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Zentrum Geotechnik; Dahmen, D.; Karcher, C.; Vinzelberg, G. [RWE Power AG, Koeln (Germany). Gebirgs- und Bodenmechanik

    2012-11-01

    Due to the extensive mass movement, the open-cast mining Garzweiler migrates continuously from east to west. Beginning in 2006, the area of the original route of the A44 autobahn between the autobahn junction Jackerath and the autobahn junction Holz was integrated in the open-cast mining. The section between these two autobahn junctions was closed to the traffic. The flows of traffic were redirected onto the A61 autobahn. In 2017 the open-cast mining Garzweiler will approach the eastern side of the A61 autobahn. A further movement of this open-cast mining to the west in 2017 will make the section of the A61 autobahn between the autobahn junction Jackerath and the autobahn junction Wanlo unusable. The A44 autobahn will need to be expanded to six lanes. This is associated with the new construction or the reconstruction of the autobahn junctions Jackerath and Holz. Within the autobahn junction Jackerath the new A44 autobahn crosses the route of the autobahn A61 nearly perpendicular and goes ahead to a 7 km long left turn in the current working area of the open-cast mining Garzweiler. From this perspective, the authors of the contribution under consideration report on the construction of the A44 autobahn on a fresh open-cast mining dump.

  17. Der Einfluss von Cholesterin auf die Motilität der äußeren Haarzellen der Meerschweinchencochlea und auf das Motorprotein Prestin

    OpenAIRE

    Schmid, Johannes Michael

    2011-01-01

    Gerade in der heutigen Kommunikationsgesellschaft führen Hörstörungen häufig zu einem Verlust der Arbeitsfähigkeit und Lebensqualität. Nicht selten enden sie in einer sozialen Isolation der Patienten. Bisher sind kausale Therapiemaßnahmen zur Behandlung einer Innenohrschwerhörigkeit nur in begrenztem Umfang möglich. Die wichtigste Therapieoption besteht darin, den Patienten mit einem Hörgerät zu versorgen. Nach einer Mitteilung der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker wird die Z...

  18. Development of a CdTe/CdS solar wafer. Final report; Entwicklung einer CdTe/CdS Duennschicht-Solarzelle. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koentges, M.; Reineck-Koch, R.

    2002-07-01

    The focus was on the development and optimisation of the close-spaced sublimation process in an inline coating plant for production of stable high-efficiency CdS/CdTe solar wafers. An inline plant was to be constructed by ANTEC GmbH and ISFH. Film layers were to be optimised, and investigations were to show whether processing of single films is possible without breaking the vacuum, e.g. for etching. The results were to be used directly by ANTEC GmbH. An efficiency of 14 percent and an idle voltage of about 850 V were to be achieved with a film thickness of 2 {mu}m. To achieve these goals, the following project stages were envisaged: 1. Replacement of the expensive window material ITO by a less costly material. 2. Higher stability of the back contact by using appropriate intermediate layers. 3. Alternative activation processes other than the conventional CdCl{sub 2} activation. 4. Investigation of the effects of the activation step on the electric properties of the sample. [German] Die uebergreifende Aufgabenstellung des Projektes war die Entwicklung und Optimierung des Close-spaced-Sublimation verfahrens in einer Inline-Beschichtungsanlage fuer die Herstellung stabiler und hocheffizienter CdS/CdTe Duennschichtsolarzellen. Mit dem Wissen der ANTEC GmbH sollte zusammen mit dem ISFH eine Inline-Anlage konzipiert und gebaut werden. Die fuer die Solarzelle notwendigen Einzelschichten sollten in dem Inline-Prozess optimiert werden. Es sollte ermittelt werden, ob eine Prozessierung der Einzelschichten ohne Brechen des Vakuums, z.B. fuer einen Aetzschritt, moeglich ist. Die erzielten Ergebnisse sollen direkt der ANTEC GmbH zufliessen. In dem Projekt wurde als Endziel ein Wirkungsgrad der CdTe/CdS-Duennschichtsolarzelle von 14% und eine Erhoehung der Leerlaufspannung auf Werte um 850 mV angestrebt. Gleichzeitig sollte die CdTe-Schichtdicke auf 2 {mu}m vermindert werden. Um dieses Gesamtziel zu erreichen, sollen folgende Teilaufgaben bearbeitet werden: 1) Das teuere

  19. Dauerhafter Zugriff auf digitale Publikationen – das DFG-Projekt NatHosting

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hildegard Schäffler

    2015-12-01

    Full Text Available Das Arbeiten mit digitalen Veröffentlichungen und Daten in Forschung, Lehre und Studium erfordert eine kontinuierliche und möglichst störungsfreie Verfügbarkeit dieser Inhalte. Bei Publikationen, die von wissenschaftlichen Fachverlagen lizenzpflichtig vertrieben werden, können verschiedene Typen von Störungsfällen wie temporäre oder längerfristige Ausfälle von Verlagsservern, der Transfer von Zeitschriftentiteln zu anderen Verlagen, das komplette Ausscheiden von Verlagen aus dem Markt oder die Abbestellung der elektronischen Ressourcen durch die lizenznehmende Einrichtung zu Zugriffsunterbrechungen führen. Das DFG-Projekt „Nationales Hosting elektronischer Ressourcen“ (NatHosting untersucht, wie unter Berücksichtigung bereits existierender Lösungsansätze eine nationale Strategie zur Absicherung des dauerhaften Zugriffs auf digitale Publikationen entwickelt werden kann. Das vom Projekt erarbeitete Lösungskonzept umfasst eine zweigleisige Strategie der Teilnahme eines nationalen Konsortiums bei Portico bei gleichzeitigem Aufbau eines „Private LOCKSS Networks“ für die durch Portico nicht abgedeckten Inhalte. Weitere Komponenten sind der Aufbau eines rechnergestützten Rechtemanagements und die Einrichtung einer „Hosting-Agentur“ mit Koordinationsaufgaben für das nationale Hosting. In order to work with digital publications and data in a reliable and sustainable way, researchers need to be sure that access to and immediate availability of the content is provided continuously and free of faults. An interruption of access to licensed content can occur for various reasons such as temporary or long-term breakdown of publishers’ servers, the transfer of journals to another publisher, the withdrawal of publishers from the market or the termination of electronic resource subscriptions by the licensee. Against the background of existing solutions, the project NatHosting (National Hosting of Electronic Resources aims at

  20. Objektive Nasalitätsdiagnostik bei Kindern mit einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte

    OpenAIRE

    Müller, R; Kuch, D

    2010-01-01

    Hintergrund: Zur Indikationsstellung für eine sprachverbessernde Operation ist neben einer logopädischen Sprachbeurteilung die Erfassung von objektiven Nasalitätsdaten hilfreich. Aus der Literatur sind keine Normwerte für objektive Nasalanzmessungen am Nasometer an gesunden Kindern des deutschen Sprachraums bekannt. Ziel der Studie ist die Beurteilung der Nasalanz von gesunden Kindern und Kindern mit einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte (LKGS).Material und Methoden: 20 gesunde Kinder und 52 Ki...

  1. Application of effective field theory on nuclear matter and neutron matter; Anwendung effektiver Feldtheorie auf Kernmaterie und Neutronenmaterie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saviankou, Pavel

    2009-05-15

    In the thesis the effective field theory in NLO and NNLO order is applied. The order NLO still knows no three-particle forces. The theory yields however already in this order the saturation behaviour of nuclear matter. This is due to the fact that in the NLO order the scattering phases are qualitatively correctly reproduced, especially the scattering phases {sup 1}S{sub 0} and {sup 3}S{sub 1} are for energies above 200 MeV negative, which is in all potentials by a so called hard core represented. In the NNLO orde three-particle forces occur, which lead to a larger improvement of the saturation curve, however the saturation point lies still at too high densities. A correction of the low-energy constants by scarcely three percent of the value in the vacuum generates however a saturation curve, which reproduces the empirical binding energy per particle, the density and the compressibility of nuclear matter. About the equation of state of neutron matter is empirically few known. At small densities of neutron matter (k{sub f}<1 fm{sup -1}) the NLO and NNLO orders scarcely differ, but indeed from the free Fermi gas. For applications in finite nuclei a simplified parametrization of the nucleon-nucleon interactions was developed, which reproduces both the known scattering phases with an NLO-comparable accuracy and the empirical saturation behaviour. [German] In der Arbeit wird die Effektive Feldtheorie in der Ordnung NLO und NNLO angewandt. Die Ordnung NLO kennt noch keine Dreiteilchenkraefte. Die Theorie liefert jedoch bereits in dieser Ordnung das Saettigungsverhalten von Kernmaterie. Dies liegt daran, dass bereits in der Ordnung NLO die Streuphasen qualitativ korrekt reproduziert werden, insbesondere sind die Streuphasen {sup 1}S{sub 0} und {sup 3}S{sub 1} fuer Energien oberhalb 200 MeV negativ, was in allen Potentialen durch einen sogenannten ''hard core'' dargestellt wird. In der Ordnung NNLO treten Dreiteilchenkraefte auf, die zu einer grossen

  2. Impact of UVB irradiation on vapor exchange in plants; Auswirkungen von UVB-Strahlung auf den pflanzlichen Gaswechsel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegler, H.; Huebner, C.

    1993-03-01

    ,98 kJ/m{sup 2}d nicht aeusserlich geschaedigt waren. Auch die Transpiration und der Chlorophyllgehalt aller drei Arten (Rumex maritimus, Rumex scutatus, Rumex thyrsiflorus) waren bei dieser Dosis nicht erniedrigt. Die Flavonoidgehalte wiesen ebenfalls keine kontinuierlichen Veraenderungen auf. Lediglich Rumex scutatus erhoehte seinen Flavonoidgehalt bei einer UVB-Dosis von 15.742 kJ/m{sup 2}d bis zur staerksten UVB-Dosis. In den Hauptversuchen zeigten Rumex crispus und Rumex maritimus eine Steigerung der Photosynthese durch UVB-Bestrahlung, waehrend diejenige von Rumex alpinus gehemmt wurde und diejenige von Rumex alpestris, Rumex acetosella und Rumex conglomeratus weitgehend unbeeinflusst blieb. (orig./UWA)

  3. The legal nature of gas marketers' entitlement to access to gas pipelines and the negotiated TPA contracts of the German gas industry; Zur Rechtsnatur des energierechtlichen Anspruchs auf Zugang zu Gasversorgungsnetzen und des Gasdurchleitungsvertrages

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, T.; Ziller, G. [Ruhrgas AG, Essen (Germany). Hauptbereich Recht

    2002-07-01

    In the course of activities for establishing a legal framework of third-party access (TPA) to gas pipelines in the liberalising national gas markets and the EU internal market in natural gas, some issues of a legal and practical nature could not be resolved to date. Although the article discusses the two essential issues mentioned in the title exclusively from the perspective of national and EC energy law, the legal analysis is also of significance to practice. (orig./CB) [German] Der auf nationaler und europaeischer Ebene zunehmend an Bedeutung gewinnende Zugang zu Gasversorgungsnetzen fuer Durchleitungskunden beinhaltet neben einer Reihe von praktischen auch viele rechtliche Fragen, die bislang nicht oder nur unzureichend beantwortet sind. Der Beitrag behandelt zwei der Fragestellungen aus juristischer Sicht, deren Beantwortung aber auch fuer die Praxis von grosser Bedeutung ist. (orig.)

  4. Calculations of an unsteady flow through a hydraulic axial turbine with reference to interaction between stator and rotor; Instationaere Berechnung einer hydraulischen Axialturbine unter Beruecksichtigung der Interaktion zwischen Leit- und Laufrad

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, C.

    2001-07-01

    Bezugssystemen verarbeitet werden koennen. Das Verfahren wird an ausgesuchten Beispielen detailliert untersucht, die Berechnungsergebnisse werden mit Messungen verglichen. Die instationaere numerische Untersuchung des Koppelungsverfahrens wird an mehreren Beispielen, insbesondere an einer hydraulischen Axialturbine durchgefuehrt. Besonderer Wert wird bei letzterer auf die Wechselwirkung zwischen den Komponenten Leit-, Laufrad und Saugrohr gelegt. Darueber hinaus wird der Einfluss des Laufradspaltes auf die Globalstroemung aufgezeigt. Am Institut fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen (IHS) wurden ausfuehrliche Messungen an dieser Axialturbine durchgefuehrt. Hierbei wurden zeitaufgeloeste Stroemungsgeschwindigkeiten mit einer Laser-Doppler-Velozimeter im Mittelschnitt und die periodischen Druckschwankungen an mehreren Punkten an der Gehaeusewand erfasst. Diese Messergebnisse werden mit den instationaeren Berechnungsergebnissen verglichen. Die Gegenueberstellung der zeitlichen Schwankung der Stroemungsgroessen und die Berechnung des Wirkungsgrades aus den Simulationsergebnissen lassen einen Vergleich in absoluten Groessen zu. (orig.)

  5. Analysis of potential energy saving strategies in a Bangkok school building. With CD-ROM; Analyse von Energieeinsparpotentialen am Beispiel einer Schule in Bangkok

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Temming, H.V.

    2000-05-01

    In cooperation with the Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ, a school building in Thailand was selected for an analysis of potentials for energy saving. The selected school was the New International School of Thailand (NIST) in Bangkok. Energy-relevant data were acquired by measurements, and solutions for more efficient energy supply were developed. Recommendations were made on this basis. This dissertation is also available on CD-ROM. [German] In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ wurde als Beispielobjekt eine thailaendische Schule, die New International School of Thailand (NIST) in Bangkok ausgewaehlt. An diesem Objekt wurden die verschiedenen energetischen Messungen durchgefuehrt. Diese wurden bedarfsgerecht ausgewertet. Auf der Basis der Ergebnisse wurden Loesungsmoeglichkeiten fuer eine effizientere Energieversorgung der Schule konstruiert und diese Alternativen wie oben beschrieben bewertet, woraus sich entsprechende Empfehlungen ergeben. Der Aufbau dieser Arbeit stellt sich nun folgendermassen dar: Nachdem in einem ersten Schritt die fuer diesen Kontext wichtigsten Parameter Thailands und des Untersuchungsobjektes dargestellt werden, schliesst sich hieran die Vorstellung verschiedener technische Alternativen zur Erzeugung von Kaelte an, da hier ein Fokus fuer moegliche Energieeinsparungen gesetzt wird. Anschliessend werden einige in der Arbeit verwandte Berechnungsverfahren fuer energetische oder wirtschaftliche Zuammenhaenge sowie eine ausfuehrliche Beschreibung der energetischen 1st-Situation des Untersuchungsobjektes dargestellt. Darauf aufbauend folgt nun die Vorstellung der verschiedenen Energieeinsparpotentiale durch technische und verhaltensinduzierte Optimierungsmassnahmen. Diese Arbeit endet mit der Bewertung aller aufgedeckten Potentiale und einem Gesamtfazit aus der Untersuchung. (Diese Diplomarbeit liegt auch in Form einer CD-ROM vor.) (orig./AKF)

  6. Interventional therapy in renal artery dissection due to renal artery PTA. Case report; Interventionelles Vorgehen bei Nierenarteriendissektion infolge einer Nierenarterien-PTA. Ein Fallbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duex, M.; Weingard, K.; Grenacher, L.; Lubienski, A. [Abteilung Radiodiagnostik, Radiologische Klinik der Universitaet Heidelberg (Germany); Schumacher, H. [Abteilung Gefaesschirurgie, Chirurgische Klinik der Universitaet Heidelberg (Germany)

    2003-08-01

    Percutaneous angioplasty of a renal artery stenosis may lead to dissection and acute thrombosis that may put the organ at risk. In this case, it should be discussed individually how to treat the patient and the decision on interventional therapy should be based on interdisciplinary consensus. Local fibrinolysis usually allows to recognize the cause of obstruction which then is the basis for further treatments. The case report presented in this article describes how a dissection involving two thirds of the renal artery and leading to significant obstruction may successfully be treated by means of interventional radiology. (orig.) [German] Als Komplikation einer Nierenarteriendilatation kann eine Dissektion auftreten, die das Organ akut bedroht, wenn es durch die Dissektion zu einem Gefaessverschluss kommt. In diesem Fall ist individuell abzuwaegen, welche Therapieoptionen bestehen, wobei der Entschluss zum interventionellen Vorgehen interdisziplinaer zu stellen ist. Eine lokale, hochdosierte Lysetherapie demarkiert in der Regel das zugrundeliegende Gefaessproblem. Das weitere Vorgehen muss dann auf die sich bietende Gefaesssituation abgestimmt werden. Der vorgestellte Fallbericht beschreibt, wie eine komplexe, langstreckige Dissektion der Nierenarterie mit stenosierendem Dissekatsegel erfolgreich durch interventionelle Massnahmen behandelt werden kann. (orig.)

  7. Medien - Macht - Pädagogik. Konturen einer Cultural-Studies-basierten Medienpädagogik, illustriert an Reality-TV-Sendungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brigitte Hipfl

    2004-02-01

    Full Text Available Die Autorin beschreibt die Medienpädagogik im Spannungsfeld zwischen der kritischen Beobachtung von Medien und der Aufgabe, zu einem handlungsfähigen, kompetenten Umgang mit Medien zu erziehen. Hierzu bedarf die Medienpädagogik eines Theoriegerüsts, für das sie die Cultural Studies empfiehlt. Im folgenden macht sie am Beispiel von zwei Reality TV-Sendeformaten deutlich, wie Machtverhältnisse mit der Produktion von Fernsehsendungen und den Auswirkungen auf die Rezipienten zusammen hängen. Das neoliberale Menschenbild, wonach jeder Einzelne für den persönlichen (Misserfolg verantwortlich ist und Identität flexibel inszeniert werden kann, spiegelt sich in Sendungen wie "Big Brother". Da diese Formate in zahlreiche Länder adaptiert werden, passen sie in das Zeitalter der Globalisierung. Die öffentlich- rechtlichen Sendeanstalten ringen um Einschaltquoten, produzieren ähnliche Formate und geraten in eine Legitimationskrise. Die Cultural Studies setzen eine Evaluation von Fernsehsendungen dagegen, der Medienpädagogik kommt dabei eine Regulierungsfunktion zu, indem sie zu einer kritischen Rezipientenhaltung ermutigt.

  8. Human biological monitoring as demonstrated by means of a heavy-metal polluted abandoned site; Human-Biomonitoring am Beispiel einer Schwermetallaltlast

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elison, M.; Schulte-Hostede, S. [GSF-Forschungzentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie

    1997-12-31

    Models for estimating exposure permit to make a rough assessment of the risk emanating from a contaminated area. But it must not be overlooked that such models are fraught with considerable weaknesses.- In studies such as the one described, concerned citizens should additionally be examined in order to obtain supplementary information and to aid interpretation. Such human biological monitoring makes sense only if the persons in question actually live in the contaminated areas, so that a higher exposure may reasonably be expected. Human biological monitoring is to help assess the inner exposure of human beings to pollutants emanating from the contaminated area. (orig./SR) [Deutsch] Mit Hilfe von Modellen zur Expositionsabschaetzung ist man nach den oben dargestellten Vorgehensweisen in der Lage, eine orientierende Bewertung des von einer kontaminierten Flaeche ausgehenden Risikos vorzunehmen. Dabei ist jedoch zu beruecksichtigen, dass solche Modelle mit erheblichen Schwachstellen belastet sind. Zur Ergaenzung und Interpretationshilfe sind bei Untersuchungen wie der hier vorgestellten auch Untersuchungen an den betroffenen Buergen vorzunehmen. Dieses Human-Biomonitoring hat nur dort einen Sinn, wo sichergestellt ist, dass die Menschen dort tatsaechlich auf belasteten Flaechen leben und damit eine erhoehte Belastung der Menschen anzunehmen ist. Das Human-Biomonitoring soll eine Abschaetzung der inneren Belastung des Menschen mit Schadstoffen, die von der kontaminierten Flaeche herruehren, ermoeglichen. (orig./SR)

  9. Characterization of a composite membrane for the conditioning of refined and natural gas; Charakterisierung einer Kompositmembran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1999-07-01

    The present diploma investigates the permeation behaviour of gas through a composite membrane. The selective layer of polyoctylmethylsiloxan is coated on porous support polyacrylnitrile layer. As this membrane should be used for the conditioning of refined and natural gas, (hydrocarbon-dew-pointing), the interest is focussed upon the permeation behaviour of methane and higher hydrocarbon. The permeability of single gas will be determined using the pressure increase method. The description of the permeability will be done through the free volume model. This model is a medium to describe the permeation behaviour of gas mixtures mathematically taking into account the real gas behaviour. The maximum feed pressure is 60 bar. It will be shown that the permeability of a multi component mixtures can be calculated satisfactorily with reduced mutual influence of the gas molecules. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das Permeationsverhalten von Gasen durch eine Kompositmembran untersucht. Die selektive Schicht aus Polyoctylmethylsiloxan ist auf einer poroesen Polyacrylnitril-Traegerschicht aufgebracht. Da die Membran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas (KW-Taupunkteinstellung) eingesetzt werden soll, liegt das Interesse in dem Permeationsverhalten von Methan und den hoeheren Kohlenwasserstoffen. Es wird die Permeabilitaet von Reingas mit Hilfe der Druckanstiegsmethode bestimmt. Die Beschreibung der Permeabilitaet geschieht durch das Modell des Freien Volumens. Hiermit wird versucht, das Permeationsverhalten von Gasgemischen unter Beruecksichtigung des Realgasverhaltens rechnerisch zu beschreiben. Der maximale Feeddruck betraegt 60 bar. Es wird gezeigt, dass sich die Permeabilitaet fuer ein Mehrkomponentengemisch mit reduzierter gegenseitiger Beeinflussung der Gasmolekuele zufriedenstellend berechnen laesst. (orig.)

  10. Concentrations of motor vehicle exhaust emissions and ozone in the area surrounding a motorway; Konzentrationen von Kraftfahrzeugemissionen und Ozon im Nahbereich einer Autobahn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Corsmeier, U.; Vogel, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Umwelt und Technik (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Klimaforschung]|[Karlsruhe Univ. (T.H.). (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Klimaforschung

    1998-01-01

    The measuring concept realized along the federal motorway BAB656, which makes use of meteorological and air-chemical measuring techniques under selected meteorological conditions, permits detecting the plume of motorway exhaust emissions beyond doubt. By simultaneous, comprehensive traffic surveys, the input parameters for numerical emission calculation models valid up to now could be verified. In part, as regards trafic density, fleet composition and driving speed, they were corrected. From the difference between the vertical profiles of the meteorological parameters and ozone concentration measured at the luff and lee sides of the motorway and from measurements of the concentrations of primarily emitted substances at ground level, the actual emissions of these substances for the motorway segment in kgh{sup 1} km{sup -}1 were calculated. (orig./KW) [Deutsch] Es konnte gezeigt werden, dass mit dem bei BAB656 realisierten Messkonzept mit Hilfe meteorologischer und luftchemischer Messtechnik bei ausgesuchten meteorologischen Bedingungen die Abluftfahne mit den auf einer Autobahn emittierten Substanzen zweifelsfrei detektiert werden kann. Durch gleichzeitige umfangreiche Verkehrserhebungen konnten die bisher gueltigen Eingabeparameter fuer numerische Emissionsberechnungsmodelle ueberprueft und was Verkehrsdichte, Flottenzusammensetzung und Fahrgeschwindigkeit angeht, teilweise korrigiert werden. Aus der Differenz der im Luv und Lee der Autobahn gemessenen Vertikalprofile meteorologischer Parameter und der Ozonkonzentration sowie der Messung der Konzentrationen primaer emittierter Substanzen am Boden konnten die Emissionen dieser Stoffe fuer den Autobahnabschnitt in kgh{sup -1} km{sup -1} aktuell berechnet werden. (orig./KW)

  11. Effekte spezifischer Interventionen im Sportunterricht auf die exekutiven Funktionen von Primarschulkindern

    OpenAIRE

    Schmidt, Mirko; Jäger, Katja; Roebers, Claudia M.; Conzelmann, Achim

    2014-01-01

    Einleitung Die Annahme, dass Sport nicht nur positive Effekte auf die körperliche Gesundheit, sondern auch auf die kognitive Leistung haben kann, konnte anhand experimenteller Studien mit Erwachsenen weitgehend bestätigt werden. Ob dieselben Effekte auch bei Kindern und Jugendlichen vorzufinden sind, kann mit Blick auf die mangelnde empirische Evidenz in dieser Altersgruppe kaum zufriedenstellend beantwortet werden (Chang et al., 2012). Will man zudem der Frage nach den Wirkmechanismen nac...

  12. Modellierung des Einflusses der Landnutzung auf die Hochwasserentstehung in der Mesoskala

    Science.gov (United States)

    Niehoff, Daniel

    2001-10-01

    heterogene Erscheinungsbild bebauter Flächen mit einer Mischung aus versiegelten Bereichen und Freiflächen wird berücksichtigt, indem jede Teilfläche je nach Versiegelungsgrad in einen unversiegelten Bereich und einen versiegelten Bereich mit Anschluss an die Kanalisation aufgeteilt wird. (4) Dezentraler Rückhalt von Niederschlagswasser kann sowohl für natürliche Mulden als auch für gezielt angelegte Versickerungsmulden mit definierten Infiltrationsbedingungen simuliert werden. Das erweiterte Modell wird exemplarisch auf drei mesoskalige Teileinzugsgebiete des Rheins angewandt. Diese drei Gebiete mit einer Fläche von zwischen 100 und 500 km² wurden im Hinblick darauf ausgewählt, dass jeweils eine der drei Hauptlandnutzungskategorien Bebauung, landwirtschaftliche Nutzung oder Wald dominiert. Für die drei Untersuchungsgebiete sind räumlich explizite Landnutzungs- und Landbedeckungsszenarien entworfen worden, deren Einfluss auf die Hochwasserentstehung mit Hilfe des erweiterten hydrologischen Modells simuliert wird. Im Einzelnen werden die Auswirkungen von Verstädterung, Maßnahmen zur Niederschlagsversickerung in Siedlungsgebieten, Stilllegung agrarisch genutzter Flächen, veränderter landwirtschaftlicher Bodenbearbeitung, Aufforstung sowie von Sturmschäden in Wäldern untersucht. Diese Eingriffe beeinflussen die Interzeption von Niederschlag, dessen Infiltration, die oberflächennahen unterirdischen Fließprozesse sowie, zum Beispiel im Fall der Kanalisation, auch die Abflusskonzentration. Die hydrologischen Simulationen demonstrieren, dass die Versiegelung einer Fläche den massivsten Eingriff in die natürlichen Verhältnisse darstellt und deshalb die stärksten (negativen) Veränderungen der Hochwassersituation hervorbringt. Außerdem wird deutlich, dass eine bloße Änderung des Interzeptionsvermögens zu keinen wesentlichen Veränderungen führt, da die Speicherkapazität der Pflanzenoberflächen im Verhältnis zum Volumen hochwasserausl

  13. Numerical optimisation of an axial turbine; Numerische Optimierung einer Axialturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Welzel, B.

    1998-12-31

    The author presents a method for automatic shape optimisation of components with internal or external flow. The method combines a program for numerical calculation of frictional turbulent flow with an optimisation algorithm. Algorithms are a simplex search strategy and an evolution strategy. The shape of the component to be optimized is variable due to shape parameters modified by the algorithm. For each shape, a flow calculation is carried out on whose basis a functional value like performance, loss, lift or resistivity is calculated. For validation, the optimisation method is used in simple examples with known solutions. It is applied. It is applied to the components of a slow-running axial turbine. Components with accelerated and delayed rotationally symmetric flow and 2D blade profiles are optimized. [Deutsch] Es wird eine Methode zur automatischen Formoptimierung durchstroemter oder umstroemter Bauteile vorgestellt. Diese koppelt ein Programm zur numerischen Berechnung reibungsbehafteter turbulenter Stroemungen mit einem Optimierungsalgorithmus. Dabei kommen als Algorithmen eine Simplex-Suchstrategie und eine Evolutionsstrategie zum Einsatz. Die Form des zu optimierenden Koerpers ist durch Formparameter, die vom Algorithmus veraendert werden, variabel. Fuer jede Form wird eine Stroemungsberechnung durchgefuehrt und mit dieser ein Funktionswert wie Wirkungsgrad, Verlust, Auftrieb oder Widerstandskraft berechnet. Die Optimierungsmethode wird zur Validierung in einfachen Beispielen mit bekannter Loesung eingesetzt. Zur Anwendung kommt sie in den einzelnen Komponenten einer langsamlaeufigen Axialturbine. Es werden Bauteile mit beschleunigter und verzoegerter rotationssymmetrischer Stroemung und 2D-Schaufelprofile optimiert. (orig.)

  14. Storage requirement and its impact on the energy industry in implementation of political objectives of energy transition; Speicherbedarf und dessen Auswirkungen auf die Energiewirtschaft bei Umsetzung der politischen Ziele zur Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teufel, Felix Thomas

    2015-07-01

    The increasing integration of renewable energy generating systems pose fundamental challenges for the energy industry. This concerns not only the utility companies but also established simulation models for analyzing the markets. In the present work, a system dynamic bottom-up model is described, which imagines the German electricity market in a 15 minute resolution and a high integration of renewable energies. The above described developments are affecting increasingly the operation mode of storage power plants. A result of model is that the operation of storage power plants is increasingly no longer worthwhile in the near future. After 2020, however, in the daytime prices will be significantly lower than during the night, resulting in new economic application scenarios for storage power plants. Also an outlook is provided on the duration of future storage usage times in the presented model, after which there will be a considerable demand for increasingly shorter cycles under 4 hours and longer cycles with more than 32 hours. [German] Die zunehmende Integration regenerativer Energieerzeugungssysteme stellt die Energiewirtschaft vor grundlegende Herausforderungen. Dies betrifft nicht nur die Energieversorgungsunternehmen sondern auch etablierte Simulationsmodelle zur Analyse der Maerkte. In der vorliegenden Arbeit wird ein systemdynamisches bottom-up Modell beschrieben, welches den deutschen Elektrizitaetmarkt in einer 15-minuetigen Aufloesung und einer hohen Integration der erneuerbaren Energien abbildet. Die oben beschriebenen Entwicklungen wirken sich zunehmend auf die Fahrweise von Speicherkraftwerken aus. Ein Resultat des vorgestellten Modells ist, dass sich der Betrieb von Speicherkraftwerken in naher Zukunft zunehmend nicht mehr lohnen wird. Nach 2020 werden jedoch tagsueber die Preise deutlich niedriger sein als die Nachtpreise, wodurch sich neue wirtschaftliche Einsatzszenarien fuer Speicherkraftwerke ergeben. Auch wird im vorgestellten Modell ein Ausblick

  15. Capability of a SOFC-APU to optimise the fuel consumption of motor vehicles; Potenzial einer SOFC-APU bei der Verbrauchsoptimierung von Kraftfahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diegelmann, Christian B.

    2008-04-28

    recuperating function) and in numerous driving cycles. The evaluated SOFC-APU has a nominal power of 1.5 kW (orig.) [German] Bei der Analyse des Energiesystems Kraftfahrzeug werden in dieser Arbeit verschiedene Anwendungsmoeglichkeiten einer SOFC-APU (Auxiliary Power Unit) zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs identifiziert. Neben der reinen Stromversorgung kann die APU Funktionen wie Motor- Stopp-Automatik (MSA) oder elektrisches Fahren (Hybridfahrzeug) unterstuetzen. Des weiteren erzeugt eine SOFC-APU Abwaerme auf einem hohen Temperaturniveau. Die Abwaerme kann zum Heizen des Fahrgastraums oder zur Vorwaermung des Verbrennungsmotors verwendet werden. Fuer die Bewertung der Einsparpotenziale wurden mehrere Methoden betrachtet. Eine einfache Abschaetzung des Kraftstoffverbrauchs ueber mittlere Wirkungsgrade und Leistungen ist bereits ausreichend, um die Haupteinfluesse zu identifizieren und zu bewerten. Die Einsparpotenziale einer SOFC-APU haengen in erster Linie von drei Faktoren ab, dem Startup-Verbrauch der APU, der Betriebsdauer und der angeforderten elektrischen Leistung. Eine kalte APU muss zunaechst auf eine Betriebstemperatur von 700 C bis 800 C erwaermt werden. Dieser Aufheizvorgang benoetigt Energie, so dass zunaechst ein Mehrverbrauch besteht. Erst nach laengerer Betriebsdauer kompensiert sich dieser Mehrverbrauch durch die hohe Effizienz der SOFC-APU. Die Dauer ist stark abhaengig von der elektrischen Leistung. Bei hoeherer elektrischer Leistung besteht prinzipiell eine hoehere Einsparrate durch die APU. Besonders interessant ist eine APU bei Standanwendungen mit hohem Energiebedarf, da hier durch die APU ein Betrieb des Verbrennungsmotors im extremen Teillastbereich vermieden wird. Bei einer 30-minuetigen Standklimatisierung koennen so z.B. Kraftstoffeinsparung von ca. 36 % erreicht werden, inklusive Startup-Verbrauch. Waehrend der Fahrt sind Einsparpotenziale beim Kraftstoffverbrauch nur bei betriebsbereiter APU oder bei laengerer Betriebsdauer zu erwarten. Der

  16. Equity and globalisation. On the necessity of equitable, sustainable global energy and resource policies; Gerechtigkeit und Globalisierung. Zur Notwendigkeit einer gerechten und nachhaltigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzler, Anja

    2009-01-15

    - direkt oder indirekt - immer mehr Bereiche des menschlichen Lebens; ausserdem werden immer mehr negative Auswirkungen der in Zusammenhang mit der Globalisierung stehenden menschlichen Praktiken spuerbar - und zwar vor allem fuer die aermeren, aber auch fuer zukuenftige Menschen. Da es ein wesentliches Charakteristikum der Globalisierung darstellt, dass sich ihr - bzw. praeziser gesagt: den negativen Auswirkungen der in ihrem Namen begangenen Handlungen - niemand zu entziehen vermag, ergibt sich daraus ein grosses, globales Gerechtigkeitsproblem. Besonders deutlich laesst sich dies am Beispiel der gegenwaertigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik belegen. Wichtigstes Desiderat der Arbeit ist daher die Suche nach einer gerechteren und nachhaltigeren Art von Globalisierung als derjenigen, die gegenwaertig praktiziert wird. Hierfuer - so zeigt die politische Philosophie der internationalen Beziehungen - ist in erster Linie ein international verbindliches Regelwerk bzw. eine verbindliche Rahmenordnung erforderlich, da anderenfalls, so lehrt die gegenwaertige Realitaet, mit extrem geringer Wirkungskraft zu rechnen ist. Eine solche Verbindlichkeit ist bereits des oefteren gefordert worden - sie beschraenkt sich jedoch bis dato in aller Regel auf eine reine zwischenstaatliche Friedensordnung; prominentestes Werk dieser Richtung ist nach wie vor dasjenige von John Rawls. Da eine solche Theorie der komplexer gewordenen Realitaet der Globalisierung jedoch nicht mehr angemessen ist, werden von den wenigen hierueber hinausgehenden Ansaetzen die bekannteren - teils aus einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Werk von Rawls hervorgegangenen, aber bewusst auch einige weniger bekannte vorgestellt und kritisch auf ihre praktische Brauchbarkeit untersucht, so dass am Ende ein neuer Entwurf zu einer verbindlichen globalen Rahmenordnung fuer Umwelt, Wirtschaft und Frieden stehen kann. (orig.)

  17. Untersuchungen zu kumulativen psychischen und physiologischen Effekten des fliegenden Personals auf der Kurzstrecke

    OpenAIRE

    Niederl, Tanja

    2007-01-01

    Die fliegerische Tätigkeit auf der Kurzstrecke in der zivilen Luftfahrt unterliegt arbeitsspezifischen Belastungsfaktoren, die sich in wesentlichen Punkten von denen auf der Langstrecke unterscheiden. Eine hohe Arbeitsbelastung auf der Kurzstrecke ist mit vielen Starts und Landungen am Tag verbunden. Neben der Anzahl der Flugabschnitte können auch lange Flugdienstzeiten und/oder unregelmäßige Arbeitszeiten sowie der Zeitdruck während der Einsätze auf der Kurzstrecke zur Belastung für Cockpitb...

  18. Dissoziation von Sauerstoffmolekülen auf der Al(111) Oberfläche

    OpenAIRE

    Behler, J.

    2004-01-01

    Die Dissoziation von Sauerstoffmolekülen auf der Al(111) Oberfläche ist eine wichtige Modellreaktion für die Adsorption einfacher Moleküle auf Metalloberflächen. Zahlreiche Experimente haben gezeigt, dass die anfängliche Haftwahrscheinlichkeit thermischer Sauerstoffmoleküle beim Auftreffen auf die Al(111) Oberfläche nur etwa ein Prozent beträgt. Eine einfache Erklärung wäre die Existenz von Energiebarrieren auf dem Dissoziationsweg, die nur von Molekülen höherer kinetischer Energie überwunden...

  19. Pharmaka mit negativer Auswirkung auf den Knochen – durch Medikamente induzierte Osteoporose // Medications with Negative Effect on Bone – Drug-Induced Osteoporosis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gasser RW

    2016-01-01

    -Inhibitoren, Antikoagulantien, Schleifendiuretika, Calcineurin-Inhibitoren und antiretroviral wirkende Substanzen können bei längerfristiger Anwendung zu einem signifikanten Knochenmineralverlust führen. Eine Kombination mehrerer knochentoxischer Substanzen kann möglicherweise den negativen Effekt auf den Knochen weiter verstärken. Bei Anwendung der vorher erwähnten Medikamente über einen längeren Zeitraum sollte immer eine mögliche Auswirkung auf den Knochen berücksichtigt werden, vor allem bei älteren Personen. Eine osteologische Abklärung mit Labor und Knochendichtemessung bzw. eine Frakturrisikobewertung mittels FRAX ist dann erforderlich. Zur Prävention und Therapie einer durch Medikamente induzierten Osteoporose sind Lifestyle-Maßnahmen, eine ausreichende Versorgung mit Kalzium und Vitamin D sowie gegebenenfalls eine spezifische Osteoporosetherapie mit Bisphosphonaten, Denosumab oder Teriparatid geeignet.

  20. Formation of vanadium carbide precipitations at the surface of alloys: Thermodynamics and kinetics aspects; Bildung von Vanadiumcarbid-Ausscheidungen auf Legierungsoberflaechen: Thermodynamische und kinetische Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, A.; Uebing, C. [Max-Planck-Institut fuer Eisenforschung GmbH, Duesseldorf (Germany)

    1998-12-31

    The paper describes the formation of vanadium carbides on the surface layers of Fe-3%V-C(100) alloys. The phase diagram calculated for this alloyed material using the ThermoCalc program package reveals a co-existence of ferritic matrix and V{sub 3}C{sub 2} at temperatures of T{<=}650 C. This carbide is instable at elevated temperatures, leading to co-existence of ferrite and the cubic VC{sub 1-x}. Experimental analyses revealed the formation of a 2D VC compound in the top layers of the surface of Fe-3%V-C(100) alloys, induced by equilibrium segregation. The paper explains the usefulness of thermodynamic and kinetic calculations for interpretation of precipitation phenomena in steels. Mathematically derived and experimental results of analyses for the case of non-equilibrium segregation showed excellent agreement in the determination of carbide thickness (nanometer scale) and time dependence of segregation under fast cooling conditions. (orig./CB) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde die Bildung von Vanadiumcarbiden auf Fe-3%V-C(100)-Legierungsoberflaechen beschrieben. Das anhand des ThermoCalc-Programmpakets fuer diese Legierungszusammensetzung berechnete Phasendiagramm zeigt bei niedrigen Temperaturen T{<=}650 C die Koexistenz von ferritischer Matrix und V{sub 3}C{sub 2}. Bei hoeheren Temperaturen ist dieses Carbid instabil und es liegt Koexistenz von Ferrit und dem kubischen VC{sub 1-x} vor. Die experimentellen Untersuchungen zeigen die Ausbildung einer zweidimensionalen VC-Oberflaechenverbindung auf Fe-3%V-C(100)-Legierungsoberflaechen durch Gleichgewichtssegregation. Diese Arbeit zeigt, dass thermodynamische und kinetische Rechnungen bei der Deutung von Ausscheidungsphaenomenen in Staehlen sinnvoll eingesetzt werden koennen. Bei der Nichtgleichgewichtssegregation wurde bezueglich Carbiddicke (im Nanometerbereich) und Zeitabhaengigkeit der Ausscheidung bei schneller Abkuehlung eine hervorragende Uebereinstimmung zwischen Simulation und Experiment gefunden

  1. Assessment of technical-scale dewatering results in decanters on the basis of measurements of water types in sewage sludge; Bestimmung grosstechnischer Entwaesserungsergebnisse in Dekantern basierend auf der Messung der Wasserarten von Klaerschlaemmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kopp, J.; Dichtl, N. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft

    1999-07-01

    In a sewage sludge suspension, three water portions can be measured and distinguished from each other. The free water portion is not bound to sludge particles and can be separated by mechanical dewatering. The interstitial water portion bound by capillary forces and bound water (on surfaces and in cells) remain in the sludge cake after dewatering. The described measuring system for thermo-gravimetric determination of the water portions of sewage sludge was adjusted and calibrated at Braunschweig Technical University and permits prognosticating the maximum attainable content of solids through mechanical dewatering in high-performance decanters. (orig.) [German] In einer Klaerschlammsuspension koennen drei Wasseranteile messtechnisch unterschieden werden. Der freie Wasseranteil ist nicht an die Schlammpartikel gebunden und ist bei einer maschinellen Entwaesserung abtrennbar. Der kapillar gehaltene Zwischenraumwasseranteil und das gebundene Wasser (auf Oberflaechen und in Zellen) verbleibt nach der Entwaesserung im Schlammkuchen. Die an der TU Braunschweig angepasste und kalibrierte Messanlage zur thermo-gravimetrischen Bestimmung der Wasseranteile eines Klaerschlammes ermoeglicht es, den maximal bei der maschinellen Entwaesserung in Hochleistungsdekantern erreichbaren Feststoffgehalt zu prognostizieren. (orig.)

  2. Museen und Bibliotheken - ihr Kooperationspotential in der kulturellen Bildungslandschaft im Kontext einer öffentlichkeitswirksamen Marketingstrategie

    OpenAIRE

    Eckhardt, Anna

    2013-01-01

    Im Rahmen der aktuellen Bildungsdebatte profilieren sich in zunehmendem Maße Museen und Bibliotheken als Akteure der kulturellen Bildung. Durch ihre ausdifferenzierten Angebote agieren sie dabei sowohl auf den formellen und außerschulischen Bildungs- wie auch unterhaltenden Freizeitmärkten, jeweils sowohl auf politischer sowie wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Makro-, Meso- und Mikroebene. Dabei bietet sich insbesondere den vielen Museen, die über eine eigene Museumsbibliothek verfügen,...

  3. Der Tempel des Chnum der 18. Dyn. auf Elephantine

    OpenAIRE

    Bommas, Martin

    2000-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Rekonstruktion des Chnumtempels der 18. Dyn. auf Elephantine aufgrund der in späteren Bauwerken sekundär verbauten oder vor Ort frei herumliegenden Architekturfragmente. Ausser einem in der Mitte der 90-er Jahre erschienenen Vorbericht ist über den Chnumtempel der 18. Dyn. nie zuvor umfassend geforscht worden. Da aus verschiedenen Gründen Ausgrabungen, die zur Gewinnung des Grundrisses hätten führen können, bis in das Jahr 2000 nicht durchgeführt wurden, s...

  4. Naturliche Stadtformen. Mariout, Szenen des Verfalls oder Hoffnung auf Erhaltung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yasser Aref

    2012-08-01

    Full Text Available Alexandrias Stadttausdehnung ist groesstenteils festgelegt worden durch zwei Naturelemente: das Mittelmeer und den Mariout See. Erholung und Tourismus konzentriert sich an Alexandrias Mittelmeerkueste, waehrend Industrie und Abwassergraeben um den Mariout See gelegen sind. Trotz vieler Plaene und Strategien, den See zu erhalten, haben Stadtaussdehnung, industrielle Verschmutzung und Abwasser einem sehr negatives Einfluss auf das Oekosystem des Sees. Auserdem hat sich der See waehrend der letzen Jahrzente wegen der Landanschemmungen aus dieser ueberbevoelkerten Grossstadt dramatisch verkleinert. Das Essay debattiert die sehr schwierige Frage: welches ist die Zukunft des Sees?Und wie kann man ein Gleichgewicht finden zwischen der Erhaltung des Oekosystems und der notwendingen Stadtendwicklung?

  5. Fracture mechanical investigation regarding the effects of crack on the integrity of a BWR-core shroud; Bruchmechanische Untersuchungen hinsichtlich der Auswirkungen von Rissen auf die Integritaet des Kernmantels bei SWR-Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beukelmann, D. [TUEV Anlagen- und Umwelttechnik GmbH, Muenchen (Germany). Unternehmensgruppe TUEV Bayern; Schaefer, D. [TUEV Anlagen- und Umwelttechnik GmbH, Muenchen (Germany). Unternehmensgruppe TUEV Bayern; Lehmann, J. [TUEV Anlagen- und Umwelttechnik GmbH, Muenchen (Germany). Unternehmensgruppe TUEV Bayern

    1996-12-31

    Fracture mechanical analyses are carried out for a typical boiling water reactor in connection with crack initiation as a defect detected in core internal components of foreign boiling water reactors as well as the Wuergassen Reactor as a result of intercrystalline stress crack corrosion in order to study the effects of postulated cracks upon the integrity of the core shroud. Critical crack quantities for the operational load case are determined in the framework of these fracture mechanical analyses using a ``lower bound`` fracture toughness K IJ and a crack propagation rate da/dt selected on the basis of its congruency for the reason of observing limits, and the surface crack growth is studied. Previous results for the core welded seams show that crack propagation also comes to a halt approximately in the mid-wall thickness and that, after a slow starting phase, crack propagation runs approximately linearly in the longitudinal direction. This crack propagation behaviour is in agreement with the results of ultrasonic measurements in the H4 core seam range of the Muehleberg reactor core shroud. (orig.) [Deutsch] In Zusammenhang mit den an Kernbehaelterbauteilen auslaendischer SWR-Anlagen sowie der Anlage Wuergassen bekanntgewordenen Rissbildungen infolge interkristalliner Spannungsrisskorrosion (ISpRK) werden fuer eine typische SWR-Anlage bruchmechanische Analysen durchgefuehrt um die Auswirkungen postulierter Risse auf die Integritaet des Kernmantels zu untersuchen. Im Rahmen dieser bruchmechanischen Analysen werden unter Zugrundelegung eines `lower bound`-Bruchzaehigkeitswertes K{sub IJ} und einer abdeckend gewaehlten Risswachstumsrate da/dt im Sinne einer Grenzbetrachtung kritische Rissgroessen fuer den Lastfall Betrieb bestimmt und das Risswachstum von Oberflaechenfehlern untersucht. Die bisherigen Ergebnisse fuer die Core-Naht zeigen, dass das Risswachstum annaehernd in Wanddickenmitte nahezu zum Stillstand kommt und das Risswachstum in Laengenrichtung nach

  6. Environmental research - development of the material balance of oak tree ecosystems on quaternary spoil bank substrates of coal mines; Umweltforschung - Entwicklung des Stoffhaushaltes von Eichenoekosystemen auf quartaeren Kippsubstraten des Braunkohlenbergbaues

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katzur, J.; Knoche, D.

    2000-07-01

    ersten Bestandsgeneration aus waldbaulicher Perspektive stabile und mit vertretbarem Aufwand zu bewirtschaftende Oekosysteme entwickeln. Analogieschluesse anhand gleichaltriger Systeme des unverritzten Tagebauumfeldes sind aufgrund der unterschiedlichen Substratverhaeltnisse bzw. der abweichenden Randbedingungen (u.a. Depositionsgeschehen, Mesoklima) zunaechst nicht moeglich. Nach wie vor fehlen adaequate, auf oekosystemaren Wasser- und Stofffluessen basierende Systeminformationen. Uebergeordnetes Ziel des Vorhabens ist es, die Entwicklung von Laubholz-Oekosystemen auf quartaeren Kippsubstraten anhand von Wasser- und Stoffhaushaltskrietierien zu quantifizieren. Es sollen Richtung und Groessenordnung der Veraenderungen in den Oekosysteme abgeschaetzt werden. Im Rahmen einer 3 gliedrigen Roteichenchronosequenz (Boxberg: Q.rubra L., 2 Jahre; Kleinleipisch: Q.rubra L., 21 Jahre und Annahuette: Q.rubra L., 63 Jahre) auf quartaeren Kipp-Sanden wird die oekosystemare Wasser- und Stoffhaushaltscharakteristik u.a. unter Anwendung des Bilanzierungsansatzes kompartimentbezogen ermittelt und mit den Ergebnissen eines unverritzten Referenzstandorts des Tagebauumlands (Neusorgefeld: Q.rubra L., 41 Jahre) verglichen. (orig.)

  7. Intracoronary radiation for the prevention of restenosis following PTCA; Intrakoronare Bestrahlung zur Verhinderung einer Restenose nach PTCA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Silber, S. [Kardiologische Praxis in der Klinik Dr. Mueller, Muenchen (Germany)

    2001-12-01

    . Behandlung einer nach Ballondehnung von Koronarstenosen in ca. 30% auftretenden Restenose durch intravaskulaere Bestrahlung beruht auf der jeder Strahlentherapie inhaerenten Proliferationshemmung. Insgesamt liegen 12 plazebokontrollierte, randomisierte Studien vor: 7 bei In-Stent-Restenose, 2 bei De-novo-Stenosen (oder Restenosen ohne Stent) als striktes Einschlusskriterium und 3 mit allen Stenosearten. In diesen 12 Studien wurden 1676 Patienten den Plazebogruppen und 1794 den Therapiegruppen zugeordnet. Bei den In-Stent-Restenosen lag die Gefaessgroesse als Einschlusskriterium zwischen 2,4 mm und 5,5 mm, die Stenosenlaenge zwischen < 20 mm und {<=} 80 mm. In allen Studien mit In-Stent-Restenosen wurden die primaeren Endpunkte erreicht, die Restenoseraten im laengsten analysierten Koronarsegment lagen in den Kontrollgruppen zwischen 45% und 68,8% und in den Brachytherapiegruppen zwischen 21% und 53,5%. Die entsprechenden Werte fuer die TVR lagen in den Kontrollgruppen zwischen 24,1% und 67,6%, in den Brachytherapiegruppen zwischen 16% und 41,7%. MACE in den Kontrollgruppen lag zwischen 25,9% und 67,6%, in den Brachytherapiegruppen zwischen 18% und 41,7%. Bei De-novo-Stenosen waren die Ergebnisse problematisch, da das 'geographic miss' hier eine groessere Rolle zu spielen scheint. Unter Beruecksichtigung dieser Tatsache liessen sich jedoch auch bei De-novo-Stenosen gute Resultate erzielen. Die bekannten Limitationen durch spaete Stentthrombosen (in aelteren Studien 4-15%) und durch Randeffekte konnten durch eine einjaehrige Clopidogrelgabe bzw. die Verwendung laengerer Strahlenquellen weitgehend beseitigt werden. Bei De-novo-Stenosen ist in Anbetracht der antiproliferativ beschichteten Stents jetzt nicht mehr mit einer wichtigen Rolle der intrakoronaren Brachytherapie zu rechnen. Im Gegensatz hierzu stellt die intrakoronare Brachytherapie bei In-Stent-Restenose die einzige evidenzbasierte interventionelle Therapieform dar. (orig.)

  8. Einfluss von Mykorrhizapilzen und assoziativen Bakterien auf die Bioverfügbarkeit von Nähr- und Schadelementen bei Kulturpflanzen auf Schwermetall belasteten Böden

    OpenAIRE

    Koenig, Celia

    2008-01-01

    In Freiland- und Gefäßversuchen sollten Aufnahme der Schwermetalle (SM) und Wuchsverhalten an Kulturpflanzen im Hinblick auf die Wirkung von arbuskulären Mykorrhizapilzen (AM) Glomus intraradices, des Bakterienstammes Pseudomonas fluorescens (RA56) und als Dualinokulation auf Schwermetall belasteten Böden untersucht werden. Als Versuchspflanzen wurden Mais (Zea maize L.) und Weidelgras (Lolium multiflorum L.) und zusätzlich die Sonnenblume (Helianthus annuus L.) in Gefäßversuchen eingesetzt...

  9. Inhomogeneities in cirrus clouds and their effects on solar radiative transfer; Inhomogenitaeten in Cirren und ihre Auswirkungen auf den solaren Strahlungstransport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buschmann, N. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Atmosphaerenphysik

    2001-07-01

    Inhomogeneities in cirrus clouds have an important impact on radiative transfer calculations in climate models. Compared to homogeneous clouds, inhomogeneities within clouds decrease reflectivity and result in an increased transmission of solar radiation through the cloud towards the surface. A quantitative investigation of this effect is still to be done. In-situ and remote sensing data of 11 cirrus clouds are used to investigate horizontal inhomogeneities. The 3-dimensional radiative transfer model GRIMALDI is used to calculate radiative flux densities and absorption for a cloudy atmosphere. Comparisons between homogeneous and heterogeneous calculations show, that the homogeneous assumption can cause relative errors up to {+-} 30% for radiative flux densities and absorption especially for tropical cirrus clouds. Mid-latitude cirrus clouds with mean optical thickness smaller than 5 and minor inhomogeneity result in relative errors smaller than {+-} 10% for radiative flux density and absorption. A correction scheme is developed to account for horizontal inhomogeneity in optically thick cirrus clouds in homogeneous radiative transfer calculations. This way, for a known horizontal distribution of optical thickness, relative errors of radiative properties can be reduced to a maximum of {+-} 10%. (orig.) [German] Inhomogenitaeten in Cirrus-Wolken spielen insbesondere bei Strahlungstransportrechnungen in Klimamodellen eine bedeutende Rolle. Im Vergleich zur homogenen Wolkenbetrachtung verringern Inhomogenitaeten die Reflektivitaet der Wolken und fuehren zu einer hoeheren Transmission solarer Strahlung durch die Wolke zum Erdboden. Eine quantitative Untersuchung dieses Effekts steht allerdings bislang aus. Flugzeugmessungen sowie Fernerkundungsdaten von insgesamt 11 Cirrus-Wolken werden auf ihre horizontale Inhomogenitaet untersucht. Das 3-dimensionale Strahlungstransportmodell GRIMALDI wird fuer die Berechnung solarer Strahlungsflussdichten und Absorption in bewoelkter

  10. Laser-Doppler-Velocimetry on the basis of frequency selective absorption: set-up and test of a Doppler Gloval Velocimeter; Laser-Doppler-Velocimetry auf der Basis frequenzselektiver Absorption: Aufbau und Einsatz eines Doppler Global Velocimeters

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roehle, I.

    1999-11-01

    A Doppler Global Velocimeter was set up in the frame of a PhD thesis. This velocimeter is optimized to carry out high accuracy, three component, time averaged planar velocity measurements. The anemometer was successfully applied to wind tunnel and test rig flows, and the measurement accuracy was investigated. A volumetric data-set of the flow field inside an industrial combustion chamber was measured. This data field contained about 400.000 vectors. DGV measurements in the intake of a jet engine model were carried out applying a fibre bundle boroskope. The flow structure of the wake of a car model in a wind tunnel was investigated. The measurement accuracy of the DGV-System is {+-}0.5 m/s when operated under ideal conditions. This study can serve as a basis to evaluate the use of DGV for aerodynamic development experiments. (orig.) [German] Im Rahmen der Dissertation wurde ein auf hohe Messgenauigkeit optimiertes DGV-Geraet fuer zeitlich gemittelte Drei-Komponenten-Geschwindigkeitsmessungen entwickelt und gebaut, an Laborstroemungen, an Teststaenden und an Windkanaelen erfolgreich eingesetzt und das Potential der Messtechnik, insbesondere im Hinblick auf Messgenauigkeit, untersucht. Im Fall einer industriellen Brennkammer konnte ein Volumen-Datensatz des Stroemungsfeldes erstellt werden, dessen Umfang bei ca. 400.000 Vektoren lag. Es wurden DGV-Messungen mittels eines flexiblen Endoskops auf Basis eines Faserbuendels durchgefuehrt und damit die Stroemung in einem Flugzeugeinlauf vermessen. Es wurden DGV-Messungen im Nachlauf eines PKW-Modells in einem Windkanal durchgefuehrt. Die Messgenauigkeit des erstellten DGV-Systems betraegt unter Idealbedingungen {+-}0,5 m/s. Durch die Arbeit wurde eine Basis zur Beurteilung des Nutzens der DGV-Technik fuer aerodynamische Entwicklungsarbeiten geschaffen. (orig.)

  11. Experiences with the use of conservative tracers as an aid in transferring lysimeter results to the open field; Erfahrungen beim Einsatz von konservativen Tracern als Hilfsmittel zur Uebertragung von Lysimeterergebnissen auf Freilandflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, J.; Meissner, R.; Rupp, H. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Falkenberg (Germany). Lysimeterstation; Mueller, L.; Eulenstein, F. [Zentrum fuer Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung e.V. (ZALF), Muencheberg (Germany)

    1999-02-01

    Four lysimeter trials performed on an IS-type soil yielded an almost constant range of displacement of a tracer front (NO{sub 3} front) of 4.0 to 4.5 mm / l of seepage water (referred to a surface area of 1 m-2 and a depth of 1 m). This was experimental confirmation of a tentatively formulated simplified relationship between seepage water volume, vertical tracer displacement, and field capacity. The results were also in very good agreement with those of a control study in the open field carried out under similar hydrological, pedological, and agrotechnical conditions using lysimeters and Cl tracers for determining quantities of seepage water formation. As the present lysimeter trials mirror soil hydrological processes in the open field with sufficient accuracy, they appear well suited to take the place of the so often lacking territorial data as a means of validating mathematical models describing seepage-water-bound material export. [Deutsch] Auf der Basis von 4 Lysimeterversuchen konnte fuer die Bodenart IS ein nahezu konstanter Wertebereich fuer die Verlagerung einer Tracerfront (NO{sub 3}-Front) in Hoehe von 4,0 bis 4,5 mm/l Sickerwasser (bezogen auf eine Oberflaeche von 1 m{sup 2} und eine Tiefe von 1 m) ermittelt werden. Damit konnte die vereinfachte Beziehung zwischen Sickerwassermenge, Tracerverlagerungstiefe und Feldkapazitaet experimentell bestaetigt werden. Ein Vergleich zur Bestimmung der Sickerwassermengenbildung mit Hilfe von Lysimetern und durch Einsatz von Cl-Tracern unter aehnlich hydrologischen, pedologischen und agrotechnischen Bedingungen im Freiland wies eine hohe Uebereinstimmung auf. Da die hier durchgefuehrten Lysimeteruntersuchungen bodenhydrologische Prozesse von Freilandflaechen mit ausreichender Genauigkeit widerspieglen, erscheinen sie anstelle oft fehlender Gebietskenndaten zur Validierung von mathematischen Modellen zur Beschreibung sickerwassergebundener Stoffaustraege gut geeignet. (orig.)

  12. ING4 inhibits the translation of proto-oncogene MYC by interacting with AUF1.

    Science.gov (United States)

    Lu, Meiling; Pan, Chunyang; Zhang, Lantian; Ding, Chenhong; Chen, Fei; Wang, Qinwan; Wang, Kesheng; Zhang, Xin

    2013-06-05

    The ING4 tumor suppressor plays a significant role in various cancer-related cellular processes. AUF1 affects the stability and/or translation of multiple mRNAs via binding to an AU-rich element in the 3'-untranslated regions. In this study, we identify AUF1 as a novel and direct binding partner of ING4. mRNP immunoprecipitation assays indicated that ING4, AUF1 and MYC mRNA present in the same mRNP complex. ING4 suppressed MYC protein expression without altering MYC mRNA levels, and abolished the cell proliferation induced by AUF1 in K562 cells. These results suggest that ING4 may regulate MYC translation by its association with AUF1. Copyright © 2013 Federation of European Biochemical Societies. Published by Elsevier B.V. All rights reserved.

  13. Closure experiment in a cloudfree continental atmosphere. Final report; Saeulen-Schliessungsexperiment in einer wolkenfreien kontinentalen Atmosphaere. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Verbeek, B.; Wiegner, M.; Schluessel, P.; Seefeldner, M.

    2000-11-01

    von Strahldichten am Oberrand der Atmosphaere zu erreichen. Im Rahmen der Qualitaetssicherung von Sonnenphotometern wurde eine erfolgreiche Kalibrierung auf der Zugspitze vorgenommen. Um die Messstabilitaet und die Einsatzmoeglichkeiten des IFA zu verbessern, wurde zudem ein weitgehender Umbau durchgefuehrt. Fuer die Strahlungstransportrechnungen wurde das von Vermote et al. entwickelte 6S-Modell modifiziert. Um die Genauigkeitsanforderungen an die gemessenen Boden- und Aerosolparameter definieren zu koennen, wurden umfangreiche Sensitivit''atsstudien durchgefuehrt. An zwei Tagen waehrend LACE waren Wetter- und Messbedingungen fuer eine Schliessung geeignet. Als Satelittendaten standen dafuer jedoch nur SeaWIFS-Messungen zur Verfuegung. Die numerische Schliessung mit allen zur Verfuegung stehenden Daten ergab keine Inkonsistenzen in der Strahldichte am Oberrand der Atmosphaere. Fuer die Ableitung von Aerosolparametern waeren allerdings genauere Informationen ueber die Bodenreflexionsfunktion und Satellitendaten mit einer hoeheren raeumlichen Aufloesung notwendig gewesen. (orig.)

  14. Testing of highly stressed floor anchoring bolts in river dams for unterwater cracks; Pruefung hochbeanspruchter Sohlverankerungslaschen in Wehranlagen auf Rissanzeigen unter Wasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reimche, Wilfried; Bruchwald, Oliver; Zwoch, Stefan; Bach, F. Wilhelm [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde; Kolbusch, Rudolf [KWE Ingenieurbuero, Oldenburg (Germany)

    2012-07-01

    In the context of tests of floor anchoring bolts of the Petershagen and Drakenburg Weser river dams that were ordered by the Verden water and river transport authority, an eddy current test method was developed and tested successfully in the specific test conditions. The test unit comprised two hermetically sealed, miniaturized eddy current difference probes with premagnetisation for surface and radius testing in orthogonal tracks in order to ensure 100 percent inspection of all floor anchoring bold surfaces accessible from outside. The underwater inspection was carried out in the form of manual scans with hand-held units operated by a diver-engineer, while coordination, data recording and analysis were carried out by another inspection engineer on board a river barge. [German] Im Zuge der vom Wasser- und Schifffahrtsamt Verden in Auftrag gegeben Pruefung von Sohlverankerungslaschen unter Wasser auf Rissanzeigen in den Weserwehren Petershagen und Drakenburg wurde ein an die Pruefbedingungen angepasstes Wirbelstrom-Pruefsystem entwickelt und erfolgreich eingesetzt. Zum Einsatz kamen dabei zwei hermetisch geschlossene, miniaturisierte Wirbelstromdifferenzsensoren mit Vormagnetisierung fuer die Flaechen- und Radienpruefung in orthogonalen Spuren um die geforderte 100%-Pruefung aller von aussen zugaenglichen Oberflaechen der Sohlverankerungslaschen zu gewaehrleisten. Die Pruefung unter Wasser erfolgte handgefuehrt in Scantechnik, ausgefuehrt durch einen Pruefingenieur als Taucher, waehrend die Koordination, Messwertaufnahme und erste Bewertung durch einen weiteren Pruefingenieur an Bord einer Barke ueber Wasser erfolgte.

  15. ARTS - adaptive runtime system for massively parallel systems. Final report; ARTS - optimale Ausfuehrungsunterstuetzung fuer komplexe Anwendungen auf massiv parallelen Systemen. Teilprojekt: Parallele Stroemungsmechanik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentzsch, W.; Ferstl, F.; Paap, H.G.; Riedel, E.

    1998-03-20

    In the ARTS project, system software has been developed to support smog and fluid dynamic applications on massively parallel systems. The aim is to implement and test specific software structures within an adaptive run-time system to separate the parallel core algorithms of the applications from the platform independent runtime aspects. Only slight modifications is existing Fortran and C code are necessary to integrate the application code into the new object oriented parallel integrated ARTS framework. The OO-design offers easy control, re-use and adaptation of the system services, resulting in a dramatic decrease in development time of the application and in ease of maintainability of the application software in the future. (orig.) [Deutsch] Im Projekt ARTS wird Basissoftware zur Unterstuetzung von Anwendungen aus den Bereichen Smoganalyse und Stroemungsmechanik auf massiv parallelen Systemen entwickelt und optimiert. Im Vordergrund steht die Erprobung geeigneter Strukturen, um systemnahe Funktionalitaeten in einer Laufzeitumgebung anzusiedeln und dadurch die parallelen Kernalgorithmen der Anwendungsprogramme von den plattformunabhaengigen Laufzeitaspekten zu trennen. Es handelt sich dabei um herkoemmlich strukturierten Fortran-Code, der unter minimalen Aenderungen auch weiterhin nutzbar sein muss, sowie um objektbasiert entworfenen C-Code, der die volle Funktionalitaet der ARTS-Plattform ausnutzen kann. Ein objektorientiertes Design erlaubt eine einfache Kontrolle, Wiederverwendung und Adaption der vom System vorgegebenen Basisdienste. Daraus resultiert ein deutlich reduzierter Entwicklungs- und Laufzeitaufwand fuer die Anwendung. ARTS schafft eine integrierende Plattform, die moderne Technologien aus dem Bereich objektorientierter Laufzeitsysteme mit praxisrelevanten Anforderungen aus dem Bereich des wissenschaftlichen Hoechstleistungsrechnens kombiniert. (orig.)

  16. On the way to business intelligence - Modern IT solutions for the liberalized energy market; Auf dem Weg zur Business Intelligence - moderne IT-Loesungen fuer den liberalisierten Energiemarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hecker, W.; Kraus, M. [Gedos mbH, Wuerzburg (Germany). Div. Plan/Build

    2000-04-17

    The rapid change in the energy sector from a seller's market to a buyer's market shifted the focus to customer relationship management as a priority task of management. Any professional CRM system requires as a basic step a new corporate approach, abandoning departmental thinking for a holistic, process-oriented corporate management concept, which in turn has to rely on efficient marketing and sales information systems offering to staff members online access to the relevant information about customers and their needs. As for industrial or commercial buyers for example, such a database has to show the companies' demand profiles, information on plant and equipment as well as the processes, contracts, and orders. (orig./CB) [German] Der schnelle Wandel der Energieversorgung vom Angebots- zum Kaeufermarkt stellt den Kunden in den Mittelpunkt aller Bemuehungen. Hier setzt Customer Relationship Management (CRM) ein. Die Basis fuer ein professionelles CRM schaffen neben einer grundlegenden Abkehr vom Abteilungsdenken zur Prozessorientierung leistungsstarke Vertriebsinformationssysteme, die aufgabenorientiert jedem Mitarbeiter den Zugriff auf alle relevanten Informationen ueber den Kunden ermoeglichen. Im Industrie- und Gewerbekundenbereich sollten z.B. Unternehmens- und Lastprofil, Angaben zur Betriebsausstattung und -prozessen, Vertraege und Auftraege verfuegbar sein. (orig.)

  17. Effects of the sludge characteristics on the oxygen income in membrane activation systems. Final report; Auswirkungen der Schlammeigenschaften auf den Sauerstoffeintrag bei Membranbelebungsanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauth, K.; Krampe, J.; Neitzke, S.

    2001-06-01

    des Energiebedarf fuer die ausreichende Versorgung der Biomasse mit Sauerstoff. Um die neue Technologie des Membranbelebungsverfahrens mit all ihren Moeglichkeiten fuer die Brauchwasserwiederverwertung und den Gewaesserschutz (Keimrueckhalt, Rueckhalt endokrin wirksamer Substanzen etc.) zu etablieren, bedarf es einer genauen Betrachtung dieser Problematik. Die Verschlechterung des Stoffuebergangs mit steigendem Feststoffgehalt wird im Wesentlichen auf eine erhoehte Blasenkoaleszenz infolge veraenderter Rheologie des Schlammes sowie eine vermehrte Bildung von Extrazellulaeren Polymeren Substanzen (EPS) zurueckgefuehrt. Dieses von der DFG gefoerderte Forschungsprojekt hatte zum Ziel, die Einflussfaktoren auf den O{sub 2}-Eintrag bei hohen Feststoffgehalten zu untersuchen. Dafuer sollte sowohl der Einfluss der Schlammeigenschaften als auch der Einfluss verschiedener Belueftungssysteme untersucht werden. Zur Beschreibung des Einflusses der Schlammeigenschaften auf den Stoffuebergang sollten Sauerstoffzufuhrversuche mit unterschiedlichen Schlaemmen erfolgen. Durch eine Gegenueberstellung der Ergebnisse der Schlammanalytik mit denen der Sauerstoffzufuhrversuche, sollten die massgeblichen Einflussgroessen ermittelt werden. Dazu sollte die Ueberpruefung verschiedener Analysemethoden auf ihre Anwendbarkeit bei der Beschreibung von belebten Schlaemmen aus Membranbelebungsanlagen erfolgen. Fuer die Untersuchungen zum Einfluss der Belueftungssystems sollten Versuche mit verschiedenen Belueftungssystemen und immer dem gleichen Schlamm erfolgen. Dadurch sollte es moeglich sein Veraenderungen beim Stoffuebergang allein auf das jeweilige Belueftungssystem zurueckzufuehren. (orig.)

  18. Deposition of radon decay products on the skin of balneotherapy patients in Gastein; Anlagerung von Radon-Folgeprodukten auf der Haut von Patienten bei der Baedertherapie in Gastein

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tempfer, H.; Schober, A.; Lettner, H.; Hofmann, W. [Inst. fuer Physik und Biophysik, Univ. Salzburg (Austria); Foisner, W. [Thermentempel Bad Hofgastein (Austria); Steger, F. [Oesterreichisches Forschungszentrum Seibersdorf GesmbH (Austria)

    2001-07-01

    ). Eine der Anwendungen des Thermalwassers ist die Exposition der Patienten in einer 450 1 fassenden Wanne (Best'sche Wanne) mit anschliessender Ruhephase. Um die Hypothese, dass die Zerfallsprodukte des Radons eine wichtige Rolle bei der therapeutischen Wirkung spielen, zu ueberpruefen, sollte das Anlagerungsverhalten der Rn-Folgeprodukte untersucht werden. Nach einem Aufenthalt der Testpersonen von 20 Minuten in der Wanne wurde der Aktivitaetsverlauf an verschiedenen Punkten des Koerpers (Unterarme, Bauch, Unterschenkel) alpha-spektrometrisch gemessen. Aus den Spektren und den Zerfallskurven koennen die Aktivitaeten der einzelnen Folgeprodukte {sup 218}Po, {sup 214}Pb und {sup 214}Bi/{sup 214}Po unterschieden werden. Um den zeitlichen Verlauf der Zerfallsproduktanlagerung zu untersuchen, wurde eine Versuchsperson dem Wasser jeweils fuer 10, 20, 30, 40 und 60 Minuten ausgesetzt; danach wurde wieder der Aktivitaetsverlauf ueber 30 Minuten aufgezeichnet. Die Messungen zeigten, dass sich die Aktivitaeten der einzelnen Zerfallsprodukte auf der Haut stark unterscheiden. Einerseits scheint die Verteilung am Koerper keineswegs homogen zu sein, andererseits konnten individuelle Unterschiede zwischen den einzelnen Person beobachtet werden. So schwankten die Mittelwerte der Aktivitaeten auf der Haut zwischen 1,2 Bq/cm{sup 2} und 4,1 Bq/cm{sup 2}. Die Exposition und Messung von Kupfer- und PVC-Platten bestaetigten fruehere Ergebnisse, nach denen sich Radonzerfallsprodukte auf unbelebten Flaechen weniger stark anlagern als auf belebten. Aus der Tatsache, dass die Zerfallsprodaktivitaeten auf der Haut bemerkenswert hoch sind, erscheint ein moeglicher Zusammenhang mit der Heilwirkung seht wahrscheinlich. (orig.)

  19. Investigations into the suitability of a new cement-mortar lining for district heating networks; Untersuchungen zur Eignung einer neuartigen Zementmoertelauskleidung fuer Fernwaermetrassen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berger, W.; Krausewald, J. [Forschungsinstitute fuer Tief- und Rohrleitungsbau Weimar e.V. (FITR) (Germany)

    2002-08-01

    Tief- und Rohrleitungsbau Weimar e. V. (FITR) in Auftrag der MC-Bauchemie Mueller GmbH and Co Untersuchungen mit einer neu entwickelten Innenbeschichtung fuer Fernwaermetrassen mit der Bezeichnung KONUSIT-MFL unter extremen Temperaturlastwechseln durchgefuehrt. Die Probanden wurden von der E. Heitkamp Rohrbau GmbH mit der neuen Innenbeschichtung ausgekleidet und auf dem Versuchsfeld des FITR angeliefert. (orig.)

  20. Experimental investigation of turbulent mixed convection in the wake of a heated sphere; Experimentelle Untersuchung turbulenter Mischkonvektion im Nachlauf einer beheizten Kugel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Suckow, D.

    1993-11-01

    The axisymmetric wake of a heated sphere under conditions of turbulent mixed convection is investigated in the water test section FLUTMIK. The sphere is located in a vertical channel with forced convective upward flow. The influence of buoyancy forces to the flow field is studied by comparison with the unheated wake. The theoretical fundamentals describing turbulent flows and different versions of the k-{epsilon} turbulence model extended by buoyancy terms are described in detail. The quantities to be determined experimentally are derived. The temperature and the components of the velocity vector in axial and radial directions are measured simultaneously by means of a thermocouple probe and a two component, two color laser Doppler anemometer. The flow quantities are determined at axial distances between 5 and 106 sphere diameters. The functional principle and the basis of the laser Doppler anemometer are explained. The mean velocity, the mean temperature, the intensities of their fluctuations and the turbulent exchange quantities of momentum and heat transport are calculated. The decay laws of the quantities along the axis of the channel and the radial profiles are indicated and discussed. The applicability of the experimental results of the axisymmetric buoyancy influenced turbulent wake with respect to the turbulence models presented are shown. (orig.) [Deutsch] In der Wasser-Teststrecke FLUTMIK wird der achsensymmetrische Nachlauf stromab einer beheizten Kugel untersucht. Die Kugel befindet sich in einem vertikal angeordneten Kanal, der von unten nach oben turbulent zwangsdurchstroemt wird. Ein Vergleich mit dem unbeheizten Nachlauf zeigt den Einfluss von Auftriebskraeften auf das Stroemungsfeld. Die theoretischen Grundlagen zur Beschreibung turbulenter Stroemungen und verschiedene auftriebserweiterte Formen des k-{epsilon} Turbulenzmodells werden ausfuehrlich dargestellt. Die experimentell zu bestimmenden Groessen leiten sich hieraus ab. Die Temperatur und die

  1. Investigations regarding the mass budget in the propagation of a passive admixture from a line source; Untersuchungen zur Stoffbilanz bei der Ausbreitung einer passiven Beimengung aus einer Linienquelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wenzel, A. [Brandenburgische Technische Univ. Cottbus (Germany). Inst. fuer Boden-, Luft- und Gewaesserschutz

    1998-01-01

    Under stationary conditions, passive admixtures are transported by advection and by vertical as well as horizontal turbulent diffusion. The importance of individual contributions for the exchange of passive admixtures emanating from a straight line source with a constant source strength under neutral stratification conditions is discussed. For this purpose, all terms of the mass budget for a control volume around a straight line source are calculated using a stochastic Lagrange model (LS), whose properties are discussed. As a test for the LS model, the vertical and horizontal mass flows in the soil layer are simulated and compared with SANA data. The mass flows calculated for the propagation of a passive admixture from a line source are evaluated regarding their share of the mass budget. (orig.) [Deutsch] Unter stationaeren Bedingungen erfolgt der Transport von passiven Beimengungen durch Advektion sowie vertikale und horizontale turbulente Diffusion. Die Bedeutung der einzelnen Beitraege fuer den Austausch von passiven Beimengungen, die von einer geraden Linienquelle mit konstanter Quellstaerke unter neutralen Schichtungsbedingungen ausgehen, wird diskutiert. Dazu werden mit einem Lagrangeschen stochastischen (LS) Modell, dessen Eigenschaften besprochen werden, alle Terme der Stoffbilanz fuer ein Kontrollvolumen um eine gerade Linienquelle berechnet. Als Test fuer das LS-Modell werden die vertikalen und die horizontalen Stofffluesse in der Bodenschicht simuliert und mit SANA-Daten verglichen. Die fuer die Ausbreitung einer passiven Beimengung von einer Linienquelle berechneten Massenfluesse, werden hinsichtlich ihres Anteils an der Stoffbilanz ausgewertet. (orig.)

  2. Retrofitting of a barn under preservation order into a residential house by means of passive house construction; Umbau einer unter Denkmalschutz stehenden Scheune zu einem Wohnhaus in Passivhausbauweise

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaeser, R. [SAINT-GOBAIN ISOVER G und H AG, Ladenburg (Germany)

    2001-02-01

    This project shows the possibilities of old building retrofitting by means of passive house construction. A peculiarity is the special requirements at building physics, static and protection of historic monuments. The project was subsidised by the companies SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG; SAINT-GOBAIN GLASS Germany and BASF in order to show that even historic monuments can be brought to the latest level of building technology. The barn, built in approximately 1850 in the Brundtland city Viernheim known as energy conservation city, is part of an ensemble of former tobacco barns under preservation order, which partially have already been retrofitted into residential houses, a library or into a municipal culture centre. The object was supposed to be retrofitted into a passive house with a yearly heating energy demand of 15 kWh/m{sub 2} and thus reach a passive house standard that is so far unique for such a building under preservation order. The following had to be taken into consideration (a) compliance with regulations for protection of historic monuments (b) reaching the passive house standard (c) solutions in terms of humidity protection for the visible trelliswork wall and salt-loaded natural stone wall (d) solution of special static requirements by protecting neighbouring buildings. (orig.) [German] Dieses Projekt zeigt die Moeglichkeiten einer Altbausanierung in Passivhausbauweise auf. Eine Besonderheit hierbei sind spezielle Anforderungen an die Bauphysik, der Statik und des Denkmalschutzes. Das Vorhaben wurde unterstuetzt durch die Unternehmen SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG, SAINT-GOBAIN GLASS Deutschland und BASF, um zu zeigen, dass auch historische Altbauten auf den neuesten Stand der Bautechnik gebracht werden koennen. Die Scheune mit einem Baujahr von ca. 1850 in der als Energiesparstadt bekannten hessischen Brundtlandstadt Viernheim ist Teil eines denkmalgeschuetztes Ensembles von ehemaligen Tabakscheunen, die z.T. schon in Wohnhaeuser, in eine Bibliothek, oder

  3. TA project 'Elements of a strategy for sustainable development in the energy sector'. Preliminary study; TA-Projekt 'Elemente einer Strategie fuer eine nachhaltige Energieversorgung'. Vorstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fleischer, T.; Gruenwald, R.; Oertel, D.; Paschen, H.

    2000-12-01

    The issue of projecting policies ensuring appropriate energy supply in the future has become more important in Germany after conclusion of the agreement on a long-term nuclear power phase-out. A recent comparative analysis of a selection of scientific studies forecasting the implications of a nuclear power phase-out has shown that there is demand for more studies examining the issue in greater detail, and on the basis of an enlarged scope of research topics. Hence the present study, intended as a preliminary analysis, will investigate the potential, conditions of successful application, conceivable support schemes, and effects of those policy options that in any case, apart from the nuclear power phase-out scenario, are of essential importance in the context of building the proper conditions for sustainable development of Germany's energy sector. The options and strategies examined are: stepping up energy efficiency programmes and incentives, enhancing exploitation of the considerable potential of renewable energy sources, considering problems and benefits of enhanced use of fossil energy sources, primarily natural gas. (orig./CB) [German] Die Frage der zukuenftigen Ausgestaltung der Energieversorgung hat nach der Vereinbarung ueber den langfristigen Kernenergie-Ausstieg einen hoeheren Stellenwert erhalten. Nach Vorliegen einer vergleichenden Analyse ausgewaehlter wissenschaftlicher Studien zu den Auswirkungen eines Ausstiegs aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde deutlich, dass vertiefende Untersuchungen noetig sind, und dass das Thema umfassender formuliert werden muss. Die vorliegende Analyse in der Form einer Vorstudie untersucht daher die Potenziale, Einsatzbedingungen, Foerdermoeglichleiten und Auswirkungen derjenigen strategischen Optionen, die auf jeden Fall, abgesehen von den Auswirkungen eines Ausstiegs aus der Kernenergie, von zentraler Bedeutung fuer eine langfristig nachhaltige Entwicklung im Energiesektor Deutschlands sein werden

  4. Short-time X-ray diffraction with an efficient-optimized, high repetition-rate laser-plasma X-ray-source; Kurzzeit-Roentgenbeugung mit Hilfe einer Effizienz-optimierten, hochrepetierenden Laser-Plasma-Roentgenquelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaehle, Stephan

    2009-04-23

    Erzeugung von Roentgenimpulsen mit Impulsdauern von unter einer Pikosekunde dargestellt, wobei der Schwerpunkt auf den so genannten Laser-Plasma-Roentgenquellen mit hoher Wiederholrate liegt. In diesem Fall werden ultrakurze Laserimpulse auf ein Metall fokussiert, so dass im Brennpunkt Intensitaeten von ueber 10{sup 16} W/cm{sup 2} herrschen. Im Idealfall werden auf diese Art schnelle Elektronen erzeugt, die fuer die Entstehung von Linienstrahlung verantwortlich sind. In diesen Experimenten wird Titan K{sub {alpha}}-Strahlung erzeugt, diese Photonen besitzen eine Energie von 4,51 keV. Zur effizienten Produktion von Linienstrahlung wird hier der Ti:Sa-Laser hinsichtlich der Laserenergie und der Impulsform optimiert und der Einfluss der verschiedenen Parameter auf die K{sub {alpha}}-Entstehung systematisch untersucht. Es werden die Einfluesse von Laserintensitaet, systembedingten Vorimpulsen und von Phasenmodulation ueberprueft. Es stellt sich heraus, dass neben der Erhoehung der K{sub {alpha}}-Strahlung durch eine geeignete Laserintensitaet eine Reduzierung der Roentgenhintergrundstrahlung von entscheidender Bedeutung fuer die Gewinnung von deutlichen Beugungsbildern ist. Diese Hintergrundstrahlung setzt sich ueberwiegend aus Bremsstrahlung zusammen. Sie kann durch die Vermeidung von intrinsischen Vorimpulsen und mit Hilfe von Phasenmodulation 2. Ordnung unterdrueckt werden. Mit Hilfe von optischen Anrege- und Roentgenabfrageexperimenten wird die Entstehung von akustischen Wellen nach ultrakurzer optischer Anregung in einem 150 nm dicken Ge(111)-Film auf Si(111) untersucht. Diese akustischen Wellen werden von thermischen (auf dieser Zeitskala zeitunabhaengigen) und elektronischen (zeitabhaengigen) Druckbetraegen angetrieben. Als wesentliches Ergebnis stellt sich heraus, dass der relative Betrag des elektronischen Drucks mit abnehmender Anregungsdichte zunimmt. (orig.)

  5. Kasuistik 3: 49-jähriger Patient mit Zustand nach Ablatio testis links nach Trauma und späterer Ablatio testis rechts nach Seminom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wetterauer U

    2003-01-01

    Full Text Available 49-jähriger Patient, der als Kind ein Hodentrauma links erlitten hatte, was zur Ablatio testis führte. Mit 34 Jahren kam es bei einem organbegrenzten Hodentumor (Seminom zum Verlust des kontralateralen Hodens. Zunächst erfolgte über 4-5 Jahre keine Hormonsubstitution. Der Patient erinnert sich an eine deutlich reduzierte Leistungsfähigkeit und einen Libidoverlust mit depressiven Verstimmungen. Die Muskulatur hätte abgenommen. Gleichzeitig hätten Gelenkbeschwerden bestanden. Eine Diagnostik sei damals nicht erfolgt. Nachdem er dann wieder einen Urologen aufgesucht habe, sei eine Testosteronsubstitution in Form einer Injektion durchgeführt worden. Die bisherige Therapie bestand in der Injektion von Testosteronenantat 250 mg alle 4 Wochen. Hierunter hätte sich die Libido wieder teilweise verbessert. Insbesondere in den ersten zwei Wochen nach Injektion wäre die Libido normal und die Sexualität zufriedenstellend gewesen. Die Muskulatur habe mit zusätzlichem körperlichen Training auch wieder zugenommen. In der dritten Woche nach der i.m.-Injektion ließen die Leistungsfähigkeit und die Libido wieder nach und es traten depressive Verstimmungen auf. Gelegentlich seien Hitzewallungen hinzugekommen.

  6. Microbial degradation of monocyclic and polycyclic aromatic hydrocarbons in case of limited pollutant availability with nitrate as a potential electron acceptor; Der mikrobielle Abbau mono- und polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe bei einer begrenzten Schadstoffverfuegbarkeit mit Nitrat als potentiellem Elektronenakzeptor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linke, C.

    2001-07-01

    The possibility of using natural degradation processes for long-term remediation of tar oil contaminated sites was investigated. Field studies have shown that microbial decomposition of pollutants does take place in many sites but that it is limited by limited availability of pollutants and oxygen in soil. The investigations focused on the activation of BTEX and PAH degradation in situ by nitrate in the absence or in the presence of oxygen. Tensides should be used in order to enhance the availability of pollutants in water, especially in the case of hardly water-soluble PAH. A large-scale experiment was carried out on tar oil contaminated terrain; it was found that the availability of oxygen and not of PAH is the limiting factor so that adding of surfactants will not improve pollutant degradation. In contrast, the adding of tensides would mean even higher concentrations of oxygen-depleting substances in soil. [German] In der vorliegenden Arbeit wurden im Hinblick auf langfristige Sanierungsstrategien fuer teeroelkontaminierte Standorte Moeglichkeiten der Nutzung natuerlicher Abbauvorgaenge untersucht. Zahlreiche Feldstudien belegen, dass ein mikrobieller Schadstoffabbau an vielen Standorten stattfindet, dieser jedoch sowohl durch eine begrenzte Schadstoffverfuegbarkeit als auch durch den im Untergrund nur begrenzt zur Verfuegung stehenden Sauerstoff limitiert wird. Ziel dieser Arbeit war es abzuklaeren, inwiefern ein BTEX- und PAK-Abbau in situ auch in Abwesenheit von Sauerstoff durch Nitrat allein oder durch Nitrat in Kombination mit Sauerstoff aktiviert werden kann. Um insbesondere fuer die schlecht wasserloeslichen PAK eine ausreichende Schadstoffverfuegbarkeit zu gewaehrleisten, sollten auch Tenside zur Erhoehung der im Wasser vorliegenden Schadstoffmenge eingesetzt werden. Aufbauend auf die Laboruntersuchungen wurde im Rahmen von VEGAS{sup ix} ein Grossversuch zum mikrobiellen PAK-Abbau im Abstrom einer simulierten Teeroelkontamination durchgefuehrt

  7. Conditioning of waterworks sludge by ultrasonic waves: Development and testing of a semi industrial scale process. Final report; Konditionierung von Wasserwerkschlaemmen durch Ultraschall: Entwicklung und Erprobung einer halbtechnischen Verfahrenstechnologie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spengler, J.; Martin, J.

    1999-04-01

    The conditioning of suspensions in standing ultrasonic wavefields causes an enhanced sedimentation of the solids and a faster clarification of the fluid supernatant. Two specific lab scale processes were developed and tested. For separation of diluted suspensions in a contiuous flow reactor frequencies in MHz-range are suitable. For thickening of solids enriched sludges 40 kHz-transducers are employed in batch-reactors. For both systems scale-up methods for transfer of the processes into semi industrial (pilot plant) scale were developed and investigated. Comparison of the separation performance of the lab- and pilot plants show good applicability of both individual concepts. Model suspensions (bentonite and yeast in water) as well as real waterworks sludges were treated. For filter backwash water from drinking water purification a suspended solids reduction of 94% at 150 L/h flow rate was achieved in the pilot plant. Flocculation sludge from surface water treatment was thickened down to 25% of the initial sludge volume within 30 min. This was seen in both chambers, lab and pilot plant scale. Additional experiments with an ultrasound assisted surface filtration unit showed reduction of the filter resistance by application of 3 MHz standing waves. (orig.) [Deutsch] Die Konditionierung von Suspensionen in stehenden Ultraschallfeldern fuehrt zu einer verbesserten Sedimentation der Feststoffe und schnelleren Klaerung der fluiden Phase. Zwei Prozesse wurden vor diesem Hintergrund im Labormassstab entwickelt und getestet. Zur Konditionierung von verduennten Suspensionen in einer Durchflussanlage eignen sich Frequenzen im MHz-Bereich. Zur Eindickung feststoffreicher Schlaemme kommen im batch-Betrieb Ultraschallwandler mit der Frequenz 40 kHz zum Einsatz. Fuer beide Anlagen wurden Scale-up Methoden im halbtechnischen Massstab entwickelt und geprueft. Der Vergleich der Separationsleistung der jeweiligen Labor- und Pilotanlagen zeigt eine gute Anwendbarkeit der Konzepte. Als

  8. Farmers as energy producers? Conditions for an ecological modernisation of the agriculture using generation of biogas as an example; Landwirte als Energiewirte? Bedingungen einer oekologischen Modernisierung der Landwirtschaft am Beispiel der Biogaserzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trojecka, Anetta Ewa

    2007-07-01

    Technik konzipiert. Sie lassen sich in die regionalen und lokalen Kreislaeufe einfuegen - mit positiven Effekten fuer die Natur und Umwelt. Doch inzwischen gehen diese oekologischen Eigenschaften der Biogastechnik durch ihre Ausrichtung auf maximalen Output verloren. Ausgangspunkt der Betrachtung ist die Theorie einer oekologischen Modernisierung der Gesellschaft, die spezifisch auf die Landwirtschaft uebertragen wird. Die Verbindung von Modernitaet und Oekologie wird als eine zentrale Frage der Zukunft der Agrarwirtschaft und der laendlichen Raeume gestellt. Die Erweiterung des Rationalisierungsbegriffs auf ethische und normative Fragen des Umwelt- und Naturschutzes stellt eine Herausforderung fuer die modernen Landwirte dar. Die widerspruechlichen Anforderungen, die den Landwirten gestellt worden waren - oekonomische Effizienz einerseits, oekologische Erfordernisse andererseits - hatten zur Krise des Bewusstseinzustands des Agrarmenschen beigetragen. Eine Typologie des oekologisch-modernen Landwirts dient der spaeteren Analyse von Gruppen der Energiewirte, die in der Empirie identifiziert wurden. Im Sinne einer oekologischen Reform der Landwirtschaft hebt sich die Gruppe der Umsteiger besonders hervor. Dazu gehoeren solche Biogasanlagenbetreiber, die die oekologischen Innovationen wegen langfristiger oekonomischer Vorteile einfuehren und sich damit auch in ihrer neuen gesellschaftlichen Rolle als Ressourcenmanager gestaerkt wissen. Es stellt sich die Frage, wie diese Landwirte in ihrem Beitrag zur Entwicklung dezentraler Energieerzeugung gefoerdert werden sollten. (orig.)

  9. Hormonprofilveränderungen unter DHEA-Substitution bei Patienten mit erektiler Dysfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reiter WJ

    2001-01-01

    Full Text Available Dehydroepiandrosteron (DHEA ist das verbreitetste Hormon im menschlichen Körper und wird der Gruppe der Steroidhormone zugeordnet. Nach Bildung in der Zona reticularis der Nebennierenrinde wird es mit Hilfe des Leberenzyms Dehydroepiandrosteronsulfotransferase in das Sulfat Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS umgewandelt, zirkuliert so relativ stabil im Blut und wird in die Sexualhormone Testosteron und Östrogen im Gewebe transformiert. Eine bisher wissenschaftlich nicht abgeklärte Frage ist die Wirkung einer DHEA-Substitution auf die Serumspiegel der Sexualhormone beim Mann. Zu diesem Zweck wurden an allen Patienten mit ED, die an unserer Klinik und in zwei urologischen Kassenpraxen dieser Hormonsubstitution unterzogen wurden, im Rahmen einer prospektiven Studie ein Monitoring der wichtigsten Sexualhormone durchgeführt. Zwischen Oktober 1997 und Februar 2000 wurden 187 Patienten mit einem mittleren Alter von 52,4 Jahren, welche primär unsere Ambulanz oder zwei urologische Kassenpraxen wegen einer ED aufsuchten, nach urologischer und endokrinologischer Abklärung in diese prospektive, offene Studie aufgenommen. Alle Patienten wurden sorgfältig auf medizinische Faktoren untersucht, die einen Einfluß auf endokrinologische Abläufe haben könnten. Jeder Patient wurde mit einer Kapsel DHEA 50 mg 1 x 1 tgl. therapiert und für einen geplanten Studienzeitraum von 6 Monaten in die Studie aufgenommen. Eine statistisch signifikante Veränderung zeigten nur die Östradiolwerte. Dieser Anstieg schon begann 3 Monaten und diese Tendenz wurde bis zum Studienende beibehalten. Es konnte in dieser prospektiven Studie erstmalig in einem großen Patientenkollektiv gezeigt werden, daß sich bei männlichen Patienten mit erektiler Dysfunktion nach Substitutionstherapie mit 50 mg DHEA einmal tgl. eine statistisch signifikante Steigerung der Östradiolwerte, jedoch keine Veränderung der Testosteronwerte nachweisen läßt. Ob nun die DHEA-Wirkung beim ED

  10. Die Rohingyas: Konstruktion, De-Konstruktion und Re-Konstruktion einer ethnisch-religiösen Identität [The Rohingyas in Myanmar: Construction, De-construction and Re-construction of an Ethnic Identity

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Bernd Zöllner

    2008-01-01

    Full Text Available Die Rohingyas, die im Staat Rakhine (Arakan im Westen des heutigen Myanmar leben, bilden eine große geschlossene muslimische Bevölkerungsgruppe an der Grenze zu Bangladesh. In den vergangenen Jahrzehnten gab es mehrere Fluchtbewegungen über die Grenze und Aktionen der Rückführung. Bei alledem ist der Status der Rohingyas umstritten. Die Organisationen, die ihre Interessen vertreten, sehen sie als indigene Bewohner des Landes, die sich auf eine mehr als 1000jährige Geschichte berufen können. Von Seiten buddhistischer Arakanesen und der Zentralregierung Myanmars werden sie als Ausländer angesehen und behandelt. Das Papier untersucht die historische Genese der Konstruktion einer ethnischen Nationalität der Rohingyas vis à vis der buddhistischen Bevölkerung in Arakan und Gesamtbirma sowie die Bestreitung dieses Anspruchs und gibt dabei einen Überblick über die muslimische Einflüsse auf die Geschichte und Kultur des über Jahrhunderte unabhängigen Königreichs Arakan.The Rohingyas living in the state of Rakhine (Arakan in western Myanmar form a great en bloc community Muslim community on the border to Bangladesh. In the past decades, great numbers of people fled the country and were repatriated later. The status of the Rohingyas is a controversial issue. The organisations representing their interest consider them as indigenous people of Myanmar looking back at a history of 1000 years in Arakan. Buddhist Arakanese as well as the central government of Myanmar, however, regard and treat them as foreigners. The paper examines the historical genesis of the construction of a national Rohingya identity vis-à-vis the Buddhist population of Rakhine and the whole of Burma/Myanmar as well as its contradiction. In addition, an overview on the Muslim influences on history and culture of the kingdom of Arakan will be given.

  11. Künstliche neuronale Netze zur Beschreibung des Anlegerverhaltens auf spekulativen Märkten

    OpenAIRE

    Sommer, Jörg

    1999-01-01

    Künstliche neuronale Netze zur Beschreibung des Anlegerverhaltens auf spekulativen Märkten : eine theoretisch-experimentelle Analyse. - Berlin : Tenea, 1999. - 190 S. - Zugl.: Augsburg, Univ., Diss., 1999

  12. Einfluss des stomatognathen Systems auf die Wirbelsäule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klöpfer W

    2009-01-01

    Full Text Available Schon die Entwicklungsgeschichte der Lebewesen zeigt die überragende Bedeutung der Mundöffnung und seiner Werkzeuge, die immer mit dem ganzen Körper über das Nervensystem verschaltet wurden. Die komplexeste Steuerung hat sich bei den Primaten entwickelt. Das Kerngebiet des N. trigeminus spielt dabei eine überragende Rolle. Störungen im größten Arbeitsgebiet des Trigeminus, im Mundraum, führen sowohl theoretisch wie praktisch zu Folgen im Bereich des Bewegungssystems. Die Auswirkungen der Störungen im Trigeminusgebiet sind vielfältig und reichen vom orthopädischen Bereich in die Bereiche HNO, Neurologie und sogar Psychiatrie hinein. Neuere Arbeiten belegen die klinische Erfahrung. Als Konsequenz sollte es zu einer besseren Zusammenarbeit von Zahnärzten mit orthopädisch tätigen Therapeuten kommen. Als gemeinsames Werkzeug für Störungen aus dem Kiefergelenk kann die Methode der Applied Kinesiology, wie sie seit 2004 von der Ärztekammer im Rahmen der Komplementärmedizin anerkannt ist, wertvolle Hilfe leisten.

  13. Ökonomische Auswirkungen der Umstellung auf ökologische Erzeugung in der Karpfenteichwirtschaft – Projektkonzept

    OpenAIRE

    Oberle, Martin; Aas, Manuel; Hamm, Ulrich; Lasner, Tobias

    2009-01-01

    Die traditionelle Karpfenteichwirtschaft ist eine sehr naturnahe Form der Aquakultur. Deshalb ist der Karpfen prädestiniert für eine Erzeugung nach ökologischen Maßstäben. Derzeit liegen in Deutschland keine Publikationen über die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen der Umstellung von Betrieben der Karpfenteichwirtschaft auf ökologische Wirtschaftsweise vor. Auf Grundlage von Deckungsbeitragsrechnungen der konventionellen Erzeugung werden betriebswirtschaftliche Konsequenzen der Umstellung ...

  14. Gefahrenfall und Entempirisierung. Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    David-Christopher Assmann

    2013-11-01

    Full Text Available Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik. Die Replik setzt die seit der ersten Ausgabe von Textpraxis geführte Diskussion um eine Neufokussierung der systemtheoretischen Literaturwissenschaft fort. David-Christopher Assmann antwortet auf Oliver Jahraus’ Kritik an der Unterscheidung von Akteuren und Personen im Literatursystem, die jener in Ausgabe #3 in die Debatte eingeführt hat.

  15. Einfluss reduzierter Grundbodenbearbeitung auf Erträge und Bodenparameter im Dauerfeldversuch Gladbacherhof

    OpenAIRE

    Schulz, Franz; Brock, Christopher; Leithold, Günter

    2011-01-01

    Auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb für Ökologischen Landbau der Universität Gießen, Gladbacherhof, wurde seit 1998 ein 2-faktorieller Dauerfeldversuch durchgeführt. Der Einfluss verschiedener Fruchtfolgen und unterschiedlicher Systeme der Grundbodenbearbeitung (konventioneller Streichblechpflug, Zweischichtenpflug und pfluglose Bearbeitung) auf Pflanzen, Boden und Umwelt wurden untersucht. In diesem Artikel werden die Ergebnisse von Pflanzenerträgen und mehreren Bodenparametern bezüglich der B...

  16. Einfluss der Transportvorgänge auf die Effizienz von Harnstoffkatalysatoren in SCR-Abgasanlagen

    OpenAIRE

    Steinbach, Sebastian

    2007-01-01

    Die Arbeit untersucht die Transportvorgänge in metallischen, beschichteten Hydrolysekatalysatoren sowie den Einfluss der Homogenisierung des Reduktionsmittels gasseitig vor dem Katalysator auf den Harnstoffumsatz. Die Steigerung desselben gegenüber unstrukturierten Trägern wird im Wesentlichen durch drei Aspekte bestimmt. Die Formgebung der Substratkanäle erzwingt eine Strömungsumlenkung im Substrat, wodurch es zur (1) Ablagerung des Reduktionsmittels auf der Substratoberfläche kommt. Bei die...

  17. Einfluss von organischen Umweltpartikeln auf die rBet v 1-induzierte Basophilenaktivierung birkenpollenallergischer Individuen

    OpenAIRE

    Belloni, Benedetta

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss von organischen Umweltpartikeln auf die allergeninduzierte Basophilenaktivierung untersucht. Als Maß für die Aktivierung wurden basophile Granulozyten mit Hilfe der Durchflußzytometrie auf ihre CD63-Expression analysiert. Es konnte eine Erhöhung der CD63-Expression birkenpollenallergischer Patienten bei Inkubation mit organischem Umweltextrakt und rBet v 1 (Hauptallergen der Birkenpollen) im Vergleich zu alleiniger Inkubation mit rBet v 1 beobacht...

  18. Diagnostic and therapeutic approaches after suspected or confirmed extraordinary exposure to ionizing radiation of members of the German Armed Forces; Erkennung und Behandlung bei Verdacht oder Feststellung einer aussergewoehnlichen Exposition durch ionisierende Strahlen bei Bundeswehrangehoerigen. Bericht ueber Stand des Wissens 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fliedner, T.M.

    2002-07-01

    , wie sie in tierexperimentellen Untersuchungen an Hunden, Maeusen und Ratten beobachtet wurden. Es zeigt sich, dass es in Bezug auf die gesundheitlichen Folgen darauf ankommt, ob der haemopoetische Stammzellspeicher in der Lage ist, die strahlenbedingten zusaetzlichen Zellverluste durch Mehrproduktion auszugleichen. Deshalb basieren die diagnostischen Massnahmen, wie sie im Arbeitspaket 3 eroertert werden, auf einer eingehenden und vertieften Untersuchung der Blutzellbildung. Blutzellzahlveraenderungen im peripheren Blut zeigen nicht notwendigerweise das Ausmass einer Strahlenschaedigung der Haemopoese an. Deshalb sind moderne Verfahren der Stammzelltechnik erforderlich, um den Produktionszustand des haemopoetischen Organs festzustellen. Daraus ergeben sich im Arbeitspaket 4 auch die therapeutischen Prinzipien bei aussergewoehnlichen Strahlenexpositionen, die darauf beruhen, dass reversible Schaeden der Haemopoese durch 'Ueberbrueckungstherapie' behandelt werden sollten, waehrend irreversible Schaeden des haemopoetischen Stammzellspeichers mit Stammezelltransplantationen zu behandeln sind. Im 5. Arbeitspaket werden Empfehlungen gegeben fuer Fort- und Weiterbildungsmassnahmen von insbesondere Angehoerigen des Sanitaetsdienstes der Bundeswehr, da diese in der Regel mit den Besonderheiten einer derartigen chronischen bzw. protrahierten Stahlenexposition nicht vertraut sind. (orig.)

  19. Short-term effects of ambient air pollution on lung performance and the symptoms developed by asthmatics; Kurzzeiteffekte von Luftschadstoffen auf die Lungenfunktion und die Symptome von Asthmatikern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peters, A.

    1996-12-31

    The health effects of ambient air pollution on the morbidity of 126 children and 100 adults with asthma was studied in a prospective cohort study. The participants lived in the highly polluted cities Erfurt, Thueringen und Sokolov, Szech Republic. The panelists measured their daily peak expiratory flow and recorded their symptoms and asthma medication use in a diary during the winter 91/92. The average effect of air pollution on peak expiratory flow, symptoms and medication use was quantified using generalized linear model adjusting for a linear trend, temperature, weekend or weekday and first-order autocorrelation of the error term. During the winter 91/92 high SO{sub 2} concentrations and moderate to high levels of inhalable particulates (diameter smaller than 10 {mu}m) were recorded. Nevertheless, the acidity of particles was low possibly due to high concentrations of ammonia in ambient air at both locations. Statistically significant decreases in peak expiratory flow and increased prevalence of symptoms were observed in association with elevated levels of air pollution in children from Sokolov. No increase was observed for the symptoms cough and phlegm, while symptoms like cough and dyspnea on exertion were elevated during air pollution episodes. The largest health effects were found for sulfate concentrations of fine particles. The children from Sokolov utilized more beta-agonists in association with high concentrations of air pollution. The medication use modified the effects of the air pollutants by reducing of respiratory symptoms. However, they were not able to suppress the decreases in peak expiratory flow. [Deutsch] In einer prospektiven Laengsschnittstudie wurden die Auswirkung von Luftschadstoffen auf die Morbiditaet von 126 Kindern und 100 Erwachsenen mit Asthma bronchiale untersucht. Studienteilnehmer lebten in den mit Luftschadstoffen hochbelasteten Staedten Erfurt in Thueringen und Sokolov in der Tschechischen Republik. Im Winter 91/92 fuehrten sie

  20. Saualpe, ihr Mineralienreichtum und die auf ihr zuerst entdeckten Mineralien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ernest Faninger

    1991-12-01

    Full Text Available Der Artikel befaßt sich mit der Geologie der Saualpe in Kärnten und der benachbarten Koralpe, insbesondere noch mit den zu Anfang des vorigen Jahrhunderts auf der Saualpe zuerst entdeckten Mineralien. Es handelt sich dabei um Zoisit, Karinthin und Löllingit. Was der Saualpe anbelangt, muß im letztem Zeitabschnitt noch Kahlerit dazugezählt werden, während im Zusammenhang mit der Koralpe als neu entdecktes Mineral Weinebeneit erwähnt werden soll. Die Saualpe wurde auch die Typusfundstätte für die Gesteinsart Eklogit.Femer befaßt sich der Artikel mit Personen, die mit der Entdeckung derSaualpe im Pionierzeitalter der Mineralogie verbunden gewesen sind. Von diesen müssen jedenfalls Freiherr Sigmund Zois (1747-1819, der Mineralienhändler Simon Preschern, der bischöfliche Generalvikar von Klagenfurt bzw. später Bischof von Linz Sigismund von Hohenwart (1745-1825 und der Mineraloge Friederich Mohs (1773-1836 erwähnt werden.

  1. Developing a model system for simulation of changes induced by more effective circular flow concepts in industry and energy management. Systems technology and economic modelling aspects shown with the example of the materials flow in the paper industry; Entwicklung eines Modellsystems zur Simulation der energiewirtschaftlichen und strukturellen Veraenderungen einer verstaerkten Kreislaufwirtschaft. Systemtechnische und oekonomische Modellierung am Beispiel des Stoffstroms 'Papier'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nathani, C.

    2000-02-01

    The impacts of a long-term change from our present industrial society to an economy based on circular flow concepts approaching the characteristics of the concept of sustainable development have to be taken into account in macroeconomic modelling as well, or else there is no appropriate basis for examination and assessment of the effects of various resource management policy options on the economy. One possible methodological approach is to link single, process-oriented models of sectors of the industry with input-output models and macroeconomic models. This study presents an approach using as an example the pulp and paper industry of Germany, covering the period from 1995 until 2020. The results are found to improve the methodological perspective between the process models and the MIS model of the family of IKARUS models and also offer an additional advantage in that they may serve as a data source for other input-output models and macroeconomic modelling. (orig./CB) [German] Diese Einfluesse eines langfristigen Wandels von einer heutigen Industriegesellschaft zu einer Kreislaufwirtschaft mit Merkmalen einer nachhaltigen Entwicklung muessen sich auch in den Strukturen makrooekonomischer Modelle wiederfinden, um die Auswirkungen verschiedener ressourcenpolitischer Optionen auf die Wirtschaft angemessen pruefen zu koennen. Ein methodischer Weg zu dieser Aufgabe ist die Verknuepfung einzelner prozessorientierter Branchenmodelle mit Input-Output-Modellen und makrooekonomischen Modellen. Der vorliegende Bericht will hierzu einen Baustein am Beispiel der Zellstoff- und Papierindustrie fuer die Bundesrepublik Deutschland fuer die Zeitperiode 1995-2020 beitragen. Diese Ergebnisse verbessern nicht nur die methodische Perspektive zwischen den Prozessmodellen und dem MIS-Modell der IKARUS-Modellfamilie, sondern koennen als Erfahrungs- und Datenquelle fuer andere Input-Output-Modelle und makrooekonomische Modelle genutzt werden. (orig.)

  2. Standard and innovation - factors ensuring success in technology management. Winning technology at Ibbenbueren anthracite mine; Standard und Innovation - Erfolgsfaktoren im Technikmanagement. Gewinnungstechnik auf dem Anthrazitbergwerk Ibbenbueren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoettner, M.T.; Dirksmeyer, F.J. [DSK Anthrazit Ibbenbueren GmbH (Germany)

    2003-07-01

    DSK Anthrazit Ibbenbueren GmbH is a subsidiary of the RAG AG. Since 1999, it has been working Germany's northernmost mine at Ibbenbueren as a legal successor of the Preussag Anthrazit GmbH. With a total staff of 2,700, the mine produces 1.8 million t.p.a. of high-quality anthracite. With about 7.5 t/MS, it is one of Germany's top producers. There are three production sections with an average depth of about 1,300 m. About 8,000 to 9,000 m of roadways are constructed every year. Reserves are about 23 million tonnes of anthracite. Most of the coal is used in the 770 MW power plant located in the immediate vicinity of the mine (owners are RWE Power holding 76% and TUI holdeing 24%). About 250,000 tonnes of nuts are sold - mostly exported - per annum. The outline operations plan for the mine has been approved up to 2015. [German] Die DSK Anthrazit Ibbenbueren GmbH ist eine Tochter der RAG AG und betriebt seit 1999 als Rechtsnachfolgerin der Preussag Anthrazit GmbH das noerdlichste deutsche Steinkohlenbergwerk, das Ostfeld Ibbenbueren. Mit einer Gesamtbelegschaft von rund 2700 Mitarbeitern werden jaehrlich 1,8 Mio. tvF hochwertige Anthrazitkohlen gefoerdert. Die Produktivitaet des Bergwerks liegt mit etwa 7,5 t/MS im Bundesdeutschen Spitzenfeld. Die Produktion erfolgt in drei Gewinnungsbetrieben bei einer mittleren Teufe von ca. 1300 m. Die jaehrliche Streckenauffahrung betraegt 8000 m bis 9000 m. Der zugeschnittene Abbauvorrat umfasst zur Zeit etwa 23 Mio. t Anthrazitkohle. Der vorgeschichtete Kohlenvorrat betrugt 3,5 Mio. tvF zum Jahresende 2002. Hauptkunde ist das unmittelbar neben der Schachtanlage befindliche 770 MW-Kraftwerk (Eigentum: 76% RWE Power, 24% TUI); ausserdem werden jaehrlich 250 000 tvF Nusskohlen auf dem Waermemarkt - vornehmlich im Export - abgesetzt. Fuer das Bergwerk liegt ein bis zum Jahr 2015 genehmigter Rahmenbetriebsplan vor. (orig.)

  3. Entwicklung einer integrativen Informationssystemarchitektur für Customer-Relationship-Management und Supply-Chain-Management - Hamburg

    OpenAIRE

    Selk, Bernhard

    2005-01-01

    Entwicklung einer integrativen Informationssystemarchitektur für Customer-Relationship-Management und Supply-Chain-Management - Hamburg : Kovač, 2005. - XIV, 322 S. - (Studien zur Wirtschaftsinformatik ; 17). - Zugl.: Augsburg, Univ., Diss., 2005

  4. Medienpädagogik und Informatik. Zur Notwendigkeit einer Neubestimmung der Rolle digitaler Medien in Bildungsprozessen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidi Schelhowe

    2006-03-01

    Full Text Available Die Notwendigkeit eines grundlegenden Wandels des Bildungswesens in Deutschland ist kaum umstritten. Dass eine Gesellschaft, die sich selbst in epochalen Veränderungsprozessen der Umwälzung von einer Industriegesellschaft zu einer Informations- oder Wissensgesellschaft sieht, ihre Bildungsvorstellungen nicht an den alten Einschätzungen und Werten ausrichten kann, liegt nahe. Was jedoch sind die zentralen Ideen für eine solche Veränderung? Wo knüpfen sie an? Welchen Ballast müssen sie über Bord werfen? Wie und wo können wir Anhaltspunkte dafür finden, wie Lernen für die Zukunft aussehen kann?
Im vorliegenden Beitrag soll es um die Frage gehen, welche Rolle Digitale Technologien in diesen Veränderungsprozessen spielen und spielen könnten.

  5. Regional coverage of contrails from satellite data and their radiative forcing; Regionale Kondensstreifen-Bedeckung aus Satellitendaten und ihr Einfluss auf den Strahlungshaushalt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, R.

    2000-07-01

    An operational contrail detection algorithm is applied to day and night overpasses of the Advanced Very High Resolution Radiometer (AVHRR). From the classification results the daytime and nighttime coverage by linear shaped contrails over Western Europa is derived. The annual daytime average for the analyzed region of 0.75% shows a strong annual cycle with 1.0% coverage during winter and 0.4% during summer. The day/night ratio reaches the factor 3. Using the radiance contrasts in the 11 {mu}m channel for contrail and adjacent pixels an average visible optical depth for the observed contrails of 0.1 is derived. This leads to an annual mean top of atmosphere radiative forcing by contrails over Central Europe in the range of 0.03 W/m{sup 2} to 0.08 W/m{sup 2}, which is about one magnitude smaller than prior studies suggest. The highest annual mean contrail forcing exceeds 0.12 W/m{sup 2} over Northeastern France, Belgium, Great Britain and Hungary. (orig.) [German] Ein operationelles Kondensstreifen-Erkennungsverfahren wird auf Tag- und Nacht-Ueberfluege des Advanced Very High Resolution Radiometer (AVHRR) angewandt. Aus den Klassifizierungsergebnissen wird die mittaegliche und naechtliche Bedeckung durch linienhafte Kondensstreifen ueber Westeuropa abgeleitet. Das Jahresmittel der Bedeckung am Tag betraegt 0,75% und zeigt einen ausgepraegten Jahresgang mit 1% im Winter und 0,4% im Sommer, sowie einen starken Tag/Nacht-Unterschied mit einer Amplitude von 3. Mit Hilfe von Strahldichtekontrasten im 11 {mu}m Kanal zwischen Kondensstreifen und benachbarten Pixeln wird fuer die erkannten Kondensstreifen eine durchschnittliche optische Dicke im sichtbaren Spektralbereich von 0,1 abgeschaetzt. Daraus ergibt sich am Oberrand der Atmosphaere ein mittlerer auf Kondensstreifen zurueckzufuehrender Strahlungsantrieb zwischen 0,03 W/m{sup 2} und 0,08 W/m{sup 2}, was eine Groessenordnung unter den Ergebnissen bisheriger Studien liegt. Die hoechsten Jahresmittel mit mehr als 0,12 W

  6. Multivariate analysis of factors influencing the effect of radiosynovectomy; Multivariate Analyse der Einflussfaktoren auf die Wirkung der Radiosynoviorthese bei entzuendlichen Gelenkerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Farahati, J.; Schulz, G.; Koerber, C.; Geling, M.; Schmeider, P.; Reiners, Chr. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Wendler, J. [Erlangen-Nuernberg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin III; Kenn, W. [Wuerzburg Univ. (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Reidemeister, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin

    2002-04-01

    Objective: In this prospective study, the time to remission after radiosynovectomy (RSV) was analyzed and the influence of age, sex, underlying disease, type of joint, and duration of illness on the success rate of RSV was determined. Methods: A total number of 57 patients with rheumatoid arthritis (n = 33) and arthrosis (n = 21) with a total number of 130 treated joints (36 knee, 66 small and 28 medium-size joints) were monitored using visual analogue scales (VAS) from one week before RSV up to four to six months after RSV. The patients had to answer 3 times daily for pain intensity of the treated joint. The time until remission was determined according to the Kaplan-Meier survivorship function. The influence of the prognosis parameters on outcome of RSV was determined by multivariate discriminant analysis. Results: After six months, the probability of pain relief of more than 20% amounted to 78% and was significantly dependent on the age of the patient (p = 0.02) and the duration of illness (p = 0.05), however not on sex (p = 0.17), underlying disease (p = 0.23), and type of joint (p = 0.69). Conclusion: Irrespective of sex, type of joint and underlying disease, a measurable pain relief can be achieved with RSV in 78% of the patients with synovitis, whereby effectiveness is decreasing with increasing age and progress of illness. (orig.) [German] Ziel: In dieser prospektiven Studie wurde die Zeit bis zur Remission nach einer Radiosynoviorthese (RSO) untersucht. Ebenso wurde der Einfluss von Alter, Geschlecht, Grunderkrankung, Gelenktyp und Erkrankungsdauer auf die Erfolgsrate der RSO ermittelt. Methodik: Bei insgesamt 57 Patienten mit rheumatoider Arthritis (n = 33) und Arthritis bei aktivierter Arthrose (n = 24) wurden 130 Gelenke (36 Kniegelenke, 66 kleine und 28 mittelgrosse Gelenke) behandelt. Die Patienten wurden unter Verwendung so genannter visueller Analogskalen eine Woche vor RSO und vier bis sechs Monate danach 3-mal taeglich zur Schmerzintensitaet des

  7. Quantitative Reproduzierbarkeit des vorderen Kammerwinkels mittels einer 20 MHz Sonde an gesunden Augen

    OpenAIRE

    Stolzenberg, Adrian Gabriel

    2007-01-01

    In dieser Arbeit wird eine Methodik vorgestellt mittels der eine gute Reproduzierbarkeit der Messung der Kammerwinkelweite des menschlichen Auges auch unter Verwendung einer 20MHz Ultraschallsonde möglich ist. Hauptziel war die quantitative Erfassung der Größe des peripheren Kammerwinkels aller vier Quadranten unabhängig vom Trübungszustand der Hornhaut sowie des Skleralsporns. Des Weiteren wurde ein Vergleich zu den Messergebnissen eines zweiten Untersuchers bei einem Teil der Pr...

  8. Der Weg zu einer Ausschreibung der Verkehrsleistung bei der Berliner S-Bahn

    OpenAIRE

    Mahler, Stefan

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird der Weg zur Vergabe der Verkehrsleistung der Berliner S-Bahn über eine Ausschreibung beschrieben. Dabei findet eine Untersuchung der verschiedenen Vergabearten, der verschiedenen Vertragsformen, der Möglichkeiten der Leistungsbeschreibung, der Umfänge einer Vergabe sowie vorhandener Markteintrittsbarrieren statt. Aus diesen Untersuchungen wird dann eine Empfehlung für das Vorgehen bei der Berliner S-Bahn formuliert.

  9. Karen Horney: Psychoanalytikerin und Begründerin einer weiblichen Psychologie

    OpenAIRE

    O'Connell, Agnes

    1983-01-01

    Vor dem Hintergrund der Biographie von Karen Horney beschreibt die Autorin deren Entwicklung einer Persönlichkeitstheorie und weiblichen Psychologie. Horneys Persönlichkeitstheorie steht im Zusammenhang mit ihren Lebenserfahrungen. Sie ist geprägt von der Revision Freud'scher Theorie, der Einbeziehung kultureller und sozialer Einflüsse, humanistisch ganzheitlichen Aspekten, der Betonung der Selbstverwirklichung und feministischen Aspekten. Mit der Entwicklung der weiblichen Psychologie wehrt ...

  10. Die Arbeitsmigration von Deutschen in Europa : erste Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung

    OpenAIRE

    Mau, Steffen; Verwiebe, Roland; Kathmann, Till; Seidel, Nana

    2006-01-01

    "Das hier vorgestellte Forschungsprojekt untersucht vor dem Hintergrund der Europäisierung mit einer qualitativen empirischen Studie die Migration von deutschen Facharbeitern innerhalb der EU. Untersuchungsgruppe ist damit eine neue und zahlenmäßig wichtiger werdende Migrationsgruppe im europäischen Migrationsraum. Soziologische Forschungsergebnisse liegen dazu bisher kaum vor. Zentrale Ziele der Untersuchung sind die Erforschung der Migrationsgründe und der sozialen Netzwerke. Um diese Aspek...

  11. Analysis and modelling of the use of a nickel/metal hydride battery in the Autarkic Hybrid; Analyse und Modellierung des Einsatzes einer Nickel/Metallhydrid-Batterie im Autarken Hybrid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Angloher, J.; Wagner, U.

    1999-07-01

    The optimal operation of traction batteries in hybrid drive concepts requires a battery analysis and modelling in order to prepare the vehicle integration of the battery. In order to use a Ni/MH battery in the Autarkic Hybrid a battery management was set-up in the frame of the special research field 365, whose development depends on the measuring-technical analysis of the energetic battery performance and on a new method to determine the load condition. The contribution describes how neuronal networks can be used by extending conventional methods in order to better determine the actual load condition of the battery. (orig.) [German] Der optimale Betrieb von Traktionsbatterien in hybriden Antriebskonzepten erfordert die vorherige Batterieanalyse und -modellierung, um die Fahrzeugintegration der Batterie vorzubereiten. Fuer den Einsatz einer Ni/MH-Batterie im Autarken Hybrid wurde im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 365 ein Batteriemanagement aufgebaut, dessen Entwicklung auf der messtechnischen Analyse des energetischen Batterieverhaltens und einem neuen Verfahren der Ladezustandsbestimmung basiert. Der Beitrag beschreibt, wie in Erweiterung herkoemmlicher Methoden neuronale Netze verwendet werden koennen, um den aktuellen Ladezustand der Batterie praeziser zu bestimmen. (orig.)

  12. Development of a nitrogen-cooled cryoprobe with non-electric defrosting for use in corporeal cavities; Entwicklung einer stickstoffgekuehlten Kryosonde mit nicht-elektrischer Abtauung fuer den Einsatz in Koerperhoehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, B. [Inst. fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Herzog, R. [Inst. fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Krantz, H. [Medizinische Akademie Dresden (Germany); Spoerl, E. [Medizinische Akademie Dresden (Germany)

    1994-12-31

    Cryotherapy has been used succesfully for about 20 years in the treatment of benign and malignant neoplasms of the skin or mucous membranes. A problematic circumstance is that cryoprobes applied while still body-warm induce formation of large ice crystals during the cooling process. To evade the adhesive forces developed by these crystals the probe must be defrosted at the end of the procedure. Cryoprobes for use in corporeal cavities must therefore be designed to specific technical requirements. This paper presents target specifications for the new development of a gynaecological cryoprobe. In this connection it explains the thermodynamic principle of function, its constructional realisation, and the technical concept employed for the design of a cryoprobe. (BWI) [Deutsch] Die Kryotherapie wird seit etwa 20 Jahren mit Erfolg zur Behandlung von gut- und boesartigen Neubildungen der Haut und der Schleimhaut eingesetzt. Bei koerperwarm aufgesetzten Kryosoden bilden sich allerdings waehrend des Abkuehlprozesses groessere Eiskristalle heraus, die Haftkraefte ausloesen, so dass die Sonde nach Therapieende abgetaut werden muss. Bei der Anwendung von Kryosonden in Koerperhoehlen ergeben sich deshalb besondere technische Forderungen. Der vorliegende Beitrag stellt die Zielstellung fuer die Neuentwicklung einer gynaekologischen Kryosonde vor. In diesem Zusammenhang wird auf das thermodynamische Funktionsprinzip sowie die konstruktive Umsetzung und das geraetetechnische Konzept eingegangen. (BWI)

  13. Leitsymptomvorlesungen im klinischen Studienabschnitt - Effekte evaluationsbasierter Interventionen auf eine Großgruppen-Lehrveranstaltung [Lectures based on cardinal symptoms in undergraduate medicine - effects of evaluation-based interventions on teaching large groups

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kuhnigk, Olaf

    2011-02-01

    Studienreform an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg im Jahr 2004 wurden im reformierten klinischen Curriculum die fachspezifischen Vorlesungen durch Leitsymptomvorlesungen (LSV ersetzt, die sich durch alle sechs Themenblöcke der Studienjahre drei bis fünf ziehen. Da die regelmäßigen Trimesterabschlussevaluationen der Studierenden auf einen Verbesserungsbedarf der LSV hindeuteten, wurde in dieser Studie die LSV mit Terminevaluationen durch anwesende Studierende und durch geschulte Auditoren (PJ-Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter untersucht. Auf der Basis dieser Ergebnisse erfolgte ein schriftliches Feedback der Evaluationsdaten an die Lehrenden in Kombination mit Informationsmaterial über eine optimale Gestaltung der LSV nach modernen didaktischen Gesichtspunkten. In einer zweiten Erhebung wurden die Effekte der Intervention untersucht. Es zeigte sich, dass auf der Ebene von Schulnoten nach der Intervention nur geringe Verbesserungen der Qualität der LSV bemerkbar waren. In der Bewertung der Einzelmerkmale, insbesondere zur didaktischen Qualität, ließen sich hingegen signifikante Verbesserungen aufzeigen. Insgesamt bewerteten Studierende die LSV in der ersten Erhebungsphase bezogen auf die Einzelmerkmale signifikant positiver als die geschulten Auditoren. Dieser Effekt war in der zweiten Erhebungsphase nicht mehr nachweisbar. Unter den Auditoren bestand eine gute Inter-Rater-Reliabilität. Durch diese Untersuchung wurde insbesondere deutlich, dass die Einbettung von Lehrveranstaltungen auf struktureller und personeller Ebene in curriculare Gesamtkonzepte regelmäßig durch Qualitätssicherungsmaßnahmen zu begleiten ist. Wie häufig und in welcher Form strukturierte Rückmeldungen nach Evaluationen erfolgen müssen, um nachhaltige Effekte auf die didaktische Qualität der Lehrveranstaltungen zu haben, müssen zukünftige Studien zeigen.

  14. Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea. Final report; Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Motzfeld, G.; Schultz, R.; Loch, R.; Wohlrab, B.; Cartellieri, M.; Rulik, B.

    2000-07-01

    Flaeche im Bereich Strandwallfaecher mit fuenf Bodenfallen beprobt. In beiden Jahren fanden auf den Karrendorfer Wiesen Untersuchungen der Referenzflaeche 'Aussendeichgruenland' statt, da diese Flaeche im Rahmen des Monitorings 'Renaturierung der Karrendorfer Wiesen' alljaehrlich untersucht wird. Auf beiden Untersuchungsflaechen wurde das regionale Klimageschehen und die hydrographische Situation erfasst. Ausserdem wurden an allen Fallenstandorten pedologische Parameter ermittelt: Kohlenstoffgehalt, Stickstoffgehalt, N{sub C}-Verhaeltnis, pH-Wert, Salzgehalt, Korngroesse, Wassergehalt, Feucht- und Trockenrohdichte. Fuer beide Gruppen wurden die Standorte hinsichtlich der Aktivitaets-Abundanz, der Dominanzstruktur, oekofanistischer Indices und einer Korrespondenzanalyse verglichen. Das Vorkommen der Arten wurde mit Hilfe ihrer Zonierungsindices im Hoehengradienten eingeordnet. Weiterhin wurde die Phaenologie einzelner Arten und der Gesamtzoenose dargestellt. Im Rahmen des Langzeitmonitorings 'Renaturierung der Karrendorfer Wiesen' konnte die Entwicklung der Laufkaefer und Spinnenfauna nach der Ausdeichung eines ehemaligen Kuestenueberflutungsmoores beleuchtet werden. (orig.)

  15. Magnetic resonance imaging (MRI) of the TMJ: Influence on therapy and inter-observer agreement of two radiologists; Magnetresonanztomographie (MRT) des Kiefergelenkes: Einfluss auf Therapieentscheidung und Uebereinstimmung zweier Auswerter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vahlensieck, M.; Okweschokwu, S. [Radiologie Haydnhaus, Bonn (Germany); Greven, M. [Medeco Zahnklinik, Bonn (Germany)

    2002-11-01

    Uebereinstimmungen wurden mittels kappa-Statistik geprueft. Ergebnisse: In 56% wurde eine Aenderung des Therapieplans nach MRT registriert. Eine messbare Konkordanz in der Auswertung fand sich fuer anteriore Diskusposition (kappa 0,44), transversale Diskusposition (kappa 0,46) und Kondylusstellung (0,45). Eine schlechte Konkordanz fand sich bei Signalveraenderungen des Diskus (kappa 0,14) und der bilaminaeren Zone (0,24), knoechernen Veraenderungen (0,13) und Zusatzbefinden (0,29). Diskussion: Die MRT des Kiefergelenkes hat einen messbaren Einfluss auf das therapeutische Vorgehen bei kraniomandibulaerer Dysfunktion (Internal Derangement). In der MRT-Beurteilung der Kriterien Diskusposition und Kondylusstellung kann von einer validen Reproduzierbarkeit ausgegangen werden. In der Beurteilung der Signalintensitaeten sowie knoecherner Veraenderungen ist mit einer deutlichen Untersucherabhaengigkeit zu rechnen. (orig.)

  16. Evaluation von multimedialen e-Lernkursen zur Vorbereitung auf ein biochemisches Praktikum [Evaluation of multimedia e-Learning preparatory courses for a practial course in Biochemistry

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rost, Birgit

    2009-02-01

    Einsatz multimedialer Lernkurse auch zur Vorbereitung auf Laborpraktika geeignet ist, und zwar sowohl im theoretischen als auch im praktischen Bereich. Dazu wurden im Rahmen des k-MED Projektes multimediale e-Lernkurse erstellt und evaluiert, die speziell auf das biochemische Praktikum zugeschnitten waren, das die Studierenden im dritten Semester der Medizin und der Zahnmedizin in Marburg absolvieren. Zur Vorbereitung des Versuchsblocks „Lipide“ bekam die Hälfte der Teilnehmer jeweils zwei Wochen vor Praktikumsbeginn die Theoriekurse "Lipide - Grundlagen" und "Lipide - Stoffwechsel" zur Verfügung gestellt, die andere Hälfte den Kurs „Lipide - Methoden“ mit praktikumsrelevanten Labortechniken und einer digitalen Anleitung zu den Experimenten. Von allen Praktikumsteilnehmern wurden nicht nur Daten zum Nutzungsverhalten und der Akzeptanz erhoben, sondern auch „harte“ Daten zum Nachweis des Lernerfolgs in der Theorie und dem Praktikumserfolg. Dazu wurden Testatnoten, Versuchsergebnisse, Usertrackingdaten und Fragebögen ausgewertet. Die Nutzung der e-Kurse führte signifikant zu einer Verbesserung der Testatnoten. Dabei wurden beeinflussende Faktoren wie Fleiß oder biochemisches Vorwissen durch eine Kovarianzanalyse ausgeschlossen. Auch im Praktikum führte der e-Kurs zu besseren Leistungen: Gruppen, die den Methodenkurs zur Verfügung hatten, machten weniger Fehler bei den Versuchen und benötigten bei einigen Arbeitschritten weniger Hilfe durch die Betreuer. Fazit: e-Lernkurse können kein Laborpraktikum ersetzen, sie können aber, wie diese umfangreiche Studie beweist, durch eine effizientere Vorbereitung helfen, Leistungen zu verbessern und Ressourcen, wie Zeit oder teures Material einzusparen und dadurch das Personal zu entlasten und Qualität zu verbessern.

  17. Phase stability, ordering tendencies, and magnetism in single-phase fcc Au-Fe nanoalloys

    Science.gov (United States)

    Zhuravlev, I. A.; Barabash, S. V.; An, J. M.; Belashchenko, K. D.

    2017-10-01

    Bulk Au-Fe alloys separate into Au-based fcc and Fe-based bcc phases, but L1 0 and L1 2 orderings were reported in single-phase Au-Fe nanoparticles. Motivated by these observations, we study the structural and ordering energetics in this alloy by combining density functional theory (DFT) calculations with effective Hamiltonian techniques: a cluster expansion with structural filters, and the configuration-dependent lattice deformation model. The phase separation tendency in Au-Fe persists even if the fcc-bcc decomposition is suppressed. The relative stability of disordered bcc and fcc phases observed in nanoparticles is reproduced, but the fully ordered L1 0 AuFe, L1 2Au3Fe , and L1 2AuFe3 structures are unstable in DFT. However, a tendency to form concentration waves at the corresponding [001] ordering vector is revealed in nearly random alloys in a certain range of concentrations. This incipient ordering requires enrichment by Fe relative to the equiatomic composition, which may occur in the core of a nanoparticle due to the segregation of Au to the surface. Effects of magnetism on the chemical ordering are also discussed.

  18. Oxygen segregation and its impact on the absorption of hydrogen in vanadium; Einfluss der Sauerstoffsegregation auf die Absorption von Wasserstoff in Vanadium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paulus, H.; Lammers, M. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany); Mueller, K.H. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany)]|[Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 16 - Elektrische Energietechnik; Kiss, G.; Kemeny, Z. [Technical Univ. Budapest (Hungary)

    1998-12-31

    The impact of the dissolved oxygen on the hydrogen absorption in vanadium was analysed with an UHV apparatus. The vanadium specimen with an oxygen content of 230 ppm was treated by a variety of heat treatments. The depth distributions of the induced concentrations of segregated oxygen in the specimen were analysed by SIMS. It was found that the amount of segregated oxygen increases with rising final temperature and tempering period. In a further experiment, the specimen was exposed after each segregation process to a H{sub 2}-pressure of 2.2 x 10{sup -4} Pa for a period of 1800 sec. The hydrogen amounts absorbed in the specimen were determined by thermal desorption mass spectrometry (TDMS). It was found that segregation of oxygen close to the surface of the specimen likewise hampers the absorption of hydrogen. (orig./CB) [Deutsch] Der Einfluss des im Volumen geloesten Sauerstoffs auf die Wasserstoff-Absorption in Vanadium wurde in einer UHV-Apparatur untersucht. Zunaechst wurde die V-Probe mit einem Sauerstoffgehalt von 230 ppm unterschiedlichen thermischen Behandlungen ausgesetzt. Die sich einstellenden Konzentrationstiefenverteilungen des an der Oberflaeche segregierten Sauerstoffs wurden anschliessend mit SIMS untersucht. Dabei nimmt die Menge des segregierten Sauerstoffs mit der Hoehe der Endtemperatur sowie der Temperzeit zu. In einem weiteren Experiment wurde die Probe nach jeder Segregationsprozedur fuer eine Zeit von 1800 sec einem H{sub 2}-Druck von 2.2 x 10{sup -4} Pa ausgesetzt. Die Mengen des dabei aufgenommenen Wasserstoffs wurden mit Hilfe der thermischen Desorptions-Massenspektrometrie TDMS bestimmt. Dabei zeigt sich, dass auch die Segregation von Sauerstoff im oberflaechennahen Bereich die Wasserstoffaufnahme in Vanadium behindert. (orig.)

  19. Geschlecht zwischen Körper und Konstruktion: Aktuelle Impulse zu einer langen Debatte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Natascha Gruber

    2002-11-01

    Full Text Available Die mit dem Erscheinen von Judith Butlers Unbehagen der Geschlechter ausgelöste „Essentialismus versus Konstruktivismus“-Debatte um die Frage, wie Materialität und Körper zu denken sei, hält die Geschlechterforschung bis heute in dilemmatischer Spannung. Kann auf die Kategorie Geschlecht überhaupt verzichtet werden? Der Sammelband Verhandlungen des Geschlechts dokumentiert anhand von 15 Beiträgen aus den Bereichen Kulturwissenschaften, Philosophie, Psychoanalyse und Politik die aktuelle Entwicklung der Debatte rund um den an Butler orientierten feministischen Konstruktionsbegriff. Unter Rückgriff auf unterschiedliche Ansätze wird versucht, zwischen „Körper“ und „Diskurs“ zu vermitteln und Materialität neu zu denken.

  20. Orwell Court. Gegen/Blicke in einer betongewordenen Wohnutopie im Londoner Nordosten

    OpenAIRE

    Raul Gschrey

    2015-01-01

    Die Fotoserie und der Begleittext untersuchen Blicke und Gegenblicke innerhalb des im Londoner Stadtteil Hackney gelegenen Wohnkomplexes „Orwell Court“, der von Videoüberwachung, Zäunen und Warnschildern dominiert wird. Assoziationen zu dessen Namen, der auf den Autoren des dystopischen Romans 1984 verweist, dienen als Referenz für die Betrachtung des speziellen Raumgefühls des „Orwell Court“, der (Sicherheits)Architektur, sowie deren Individualisierung und Subversion.

  1. Orwell Court. Gegen/Blicke in einer betongewordenen Wohnutopie im Londoner Nordosten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Raul Gschrey

    2015-08-01

    Full Text Available Die Fotoserie und der Begleittext untersuchen Blicke und Gegenblicke innerhalb des im Londoner Stadtteil Hackney gelegenen Wohnkomplexes „Orwell Court“, der von Videoüberwachung, Zäunen und Warnschildern dominiert wird. Assoziationen zu dessen Namen, der auf den Autoren des dystopischen Romans 1984 verweist, dienen als Referenz für die Betrachtung des speziellen Raumgefühls des „Orwell Court“, der (SicherheitsArchitektur, sowie deren Individualisierung und Subversion.

  2. Untersuchungen zu Energieversorgung und Antrieb einer Leichter-als-Luft-Höhenplattform

    OpenAIRE

    Kotulla, Michael

    2008-01-01

    Höhenplattformen besitzen ein großes Potential zum Ersatz von bodengebundenen Relaisstationen in der Telekommunikation im Nahbereich. Darüber hinaus sind Anwendungen auf dem Gebiet der Überwachung, zum Beispiel zum Schutz von Staatsgrenzen, durch gefesselte Ballone oder Stratosphärenflugzeuge bereits realisiert worden. Neben diesen Konzepten gibt es mehrere Forschungsprojekte zur Entwicklung stratosphärischer Luftschiffe für lange Einsatzdauern. Dabei ist eine stationäre Positionierung dieser...

  3. Analytic studies on pollutant deposition through domestic coal combustion - influence of the current structural change on pollution in an urban region. Final report; Analytische Untersuchungen zum Schadstoffeintrag durch den Hausbrand - Auswirkungen des gegenwaertigen Strukturwandels auf die urbane Belastungssituation. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engewald, W.; Knobloch, T.; Asperger, A.

    1996-12-31

    In the present paper the author reports on the continuation of an OEKOR part project in which he had undertaken a chemical characterisation of emissions from domestic brown coal combustion. On the basis of a partitioning by land use of the Greater Leipzig region he initiated long-term observations of local pollution levels for the various structural types of land. The aim of the work was to facilitate a comprehensive analysis of local air quality in terms of VOC levels. The current concern about VOCs results from the toxicological risk they have been proven to pose to the human organism and from their relevance to the chemistry of the atmosphere (e.g., as precursors of ground-level ozone and other oxidising agents). The task to be accomplished was broken down into the following main steps: Development and trial of a sampling and analysis method for determining an as wide a spectrum of environmental VOCs as possible; elaboration of a measuring strategy for obtaining results of high representativeness and power; installation and operation of pollution monitoring sites in selected structural types of area characteristic of Leipzig; execution of measuring campaigns of several weeks each at selected sites during both winter and summer periods. (orig./MSK) [Deutsch] In Fortsetzung eines vom Berichterstatter bearbeiteten OeKOR-Teilprojekts zur chemischen Charakterisierung von Emissionen aus dem Hausbrand von Braunkohle galt es, auf der Basis einer an der Flaechennutzung ausgerichteten Untergliederung der Stadtregion Leipzig in unterschiedliche Strukturtypen langfristige Immissionsbeobachtungen zu beginnen mit dem Ziel, eine Zustandsanalyse des Umweltmediums Luft bezueglich des Gehalts an fluechtigen organischen Verbindungen (VOC) in ihrer gesamten Breite zu ermoeglichen. Das verstaerkte Interesse an diesen Verbindungen resultiert aus dem fuer eine Reihe von VOC belegten toxikologischen Gefahrenpotential fuer den menschlichen Organismus sowie ihrer atmosphaerenchemischen

  4. Eine neue wirtschaftsräumliche Gliederung von Österreich: Aktualisierung einer Österreich-Atlas-Karte aus 1979.

    OpenAIRE

    Kulmhofer, Huberta; Hofmayer, Albert

    2011-01-01

    Der vorliegende Beitrag stellt eine neue wirtschaftsräumliche Gliederung Österreichs vor, die eine direkt vergleichbare Aktualisierung der im Jahre 1979 publizierten Österreich-Atlas-Karte "Wirtschaftliche Strukturgebiete auf Grund der Arbeitsbevölkerung und Pendlerbilanz" darstellt. Auf Basis gemeindeweiser Beschäftigungs- und Tourismusdaten wird Österreich nach genau festgelegten Regeln (vgl. Bobek & Hofmayer 1981) in wirtschaftsstrukturelle Regionen (ca. 200 Gebiete) gegliedert, die hinsic...

  5. Die Elektronentunnelraten im Atmungskettenkomplex I sind auf eine effiziente Energiewandlung abgestimmt

    NARCIS (Netherlands)

    De Vries, S.; Dörner, K.; Strampraad, M.J.F.; Friedrich, T.

    2015-01-01

    Der Atmungskettenkomplex I wandelt die freie Energie, die bei der Reduktion von Ubichinon durch NADH frei wird, in einen Protonengradienten über die Membran um. Die biologische Redoxreaktion wird von einem Flavinmononukleotid und einer Kette von sieben Eisen-Schwefel-Zentren katalysiert. Die

  6. Palladium und Kupfer-katalysierte Domino- und Multikomponentenreaktionen auf Basis der Kupplungs-Isomerisierungs-Reaktion

    OpenAIRE

    D'Souza, Daniel M.

    2007-01-01

    Die Kupplungs-Isomerisierungs-Reaktion (KIR), eine schnelle Sonogashira-Alkinylierung von elektronenziehenden Halogeniden und Propargylalkoholen gefolgt von einer basenkatalysierten Carbinol-Allenol-Enon-Isomerisierung, stellt einen milden und effizienten Zugang zu Chalkonen dar. Innerhalb der vorliegenden Arbeit konnten neue Dominoreaktionen entwickelt werden, die methodische Erweiterungen der KIR darstellen. Es ist gelungen die zwingend notwendige Akzeptorfunktionalität in situ mittels eine...

  7. Dichtefunktionaltheorie und Quantenchemische Untersuchungen auf reinen und benetzten NaCl(001)

    OpenAIRE

    Li, B.

    2009-01-01

    Gewöhnliches Kochsalz, Natriumchlorid (NaCl), ist ein aus dem Alltag bekannter Stoff, mit dem wir alle vertraut sind. Mindestens seit dem Mittelalter, als (Koch-)Salz auf Grund seiner Verwendung als Konservierungsstoff asl "weißes Gold" bekannt war, hat es eine Faszination auf Menschen ausgeübt und eine zentrale Rolle in der Gesellschaft gespielt. Viele fundamentale physikalische und chemische Eigenschaften von NaCl und insbesondere Oberflächen von Kochsalzkristallen sind jedoch noch immer un...

  8. Gasgenerator-Treibstoff auf der Basis von Ammoniumdinitramid (ADN) und Verfahren zu seiner Herstellung

    OpenAIRE

    Krause, Horst; Schlechtriem, Stefan; Weiser, Volker; Schaller, Uwe; Hürttlen, Jürgen

    2016-01-01

    Es wird ein Gasgenerator-Treibstoff vorgeschlagen, welcher einen monergolen Treibstoff auf der Basis von Ammoniumdinitramid (ADN) und wenigstens ein Lösungsmittel enthält, wobei der Gasgenerator-Treibstoff wenigstens 65 Mass.-% ADN und höchstens 5 Mass.-% Wasser, jeweils bezogen auf die Mischung aus ADN und Lösungsmittel, enthält, und wobei wenigstens ein Lösungsmittel von Ammoniak (NH3) gebildet ist. Der Gasgenerator-Treibstoff ist vorzugsweise im Wesentlichen wasserfrei und enthält keine we...

  9. Structural and magnetic properties of core-shell Au/Fe3O4 nanoparticles

    OpenAIRE

    Coaquira, L. León Fénix J. A. H.; Martínez, M. A. R.; Goya, G. F.; Mantilla, J.; Sousa, M. H.; Valladares, L. de los Santos; Barnes, C. H. W.; Morais, P. C.

    2017-01-01

    We present a systematic study of core-shell Au/Fe_3O_4 nanoparticles produced by thermal decomposition under mild conditions. The morphology and crystal structure of the nanoparticles revealed the presence of Au core of = (6.9\\pm 1.0) nm surrounded by Fe_3O_4 shell with a thickness of ~3.5 nm, epitaxially grown onto the Au core surface. The Au/Fe_3O_4 core-shell structure was demonstrated by high angle annular dark field scanning transmission electron microscopy analysis. The magnetite shell...

  10. Effect of outdoor and indoor air pollution on lung function, bronchial hyperresponsiveness and risk of pulmonary disease of adults; Langzeitevaluation von Umwelteinfluessen auf Lungenfunktion, bronchiale Hyperreagibilitaet und Krankheitsrisiko von Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eltschka, R. [Freiburg Univ. (Germany). Zentrum Innere Medizin

    1992-10-01

    The effect of outdoor exposure to SO{sub 2}, NO{sub 2}, particulate pollutants, ozone and pollen on pulmonary function and respiratory discomfort was studied over a period of 1 1/2 yr in 133 no smoking adults at the city of Freiburg. Concentration of indoor and outdoor pollutants were measured. Between January and December 1989 we found in comparison with other large towns low levels of SO{sub 2}, NO{sub 2} and particulate combustion products. The evaluation of individual exposure to air pollutants with lung function measurements shows that participants with essential hyperreactivity demonstrate a significant decrease of the FEV1/IVC - ratio with a threshold value of about 30 {mu}g/m{sup 3} NO{sub 2}. The analyses of the longitudinal study shows a significant correlation between daily peakflow measurements and ozone levels in patients with symptomatic asthma bronchiale and chronic obstructive pulmonary disease. For pollen, SO{sub 2}, NO{sub 2} and anorganic particulate pollutants we did not find any significant effects on peak expiratory flow measurements. (orig./MG) [Deutsch] Der Einfluss von Aussenluftschadstoffen (SO{sub 2}, NO{sub 2}, Staub und Ozon) auf die Lunge wurde in Freiburg in Form einer 1 1/2-jaehrigen Longitudinalstudie bei 133 nicht rauchenden Erwachsenen untersucht. Waehrend des Beobachtungszeitraumes 10/88 - 4/90 erfolgte die Messung der Aussen- und Innenluftschadstoffe. Die Messungen des DW und der LFU zeigen fuer den Zeitraum Januar-Dezember 1989 im Vergleich zu anderen Grossstaedten niedrige Schwefeldioxid-, Stickoxid- und Staubkonzentrationen. Die Querschnittsuntersuchung mit Anamnesefragebogen, Bodyplethysmographie und inhalativem Provokationstest zeigt bei Teilnehmern mit essentieller Hyperreagibilitaet eine signifikante Abnahme des gemessenen und adjustierten Tiffeneau-Index durch NO{sub 2} mit einem Schwellenwert bei 30 {mu}g/m{sup 3}. Die multivariate Analyse der Longitudinalstudie zeigt bei Patienten mit symptomatischem Asthma und

  11. Influence of autochthonous micro-organisms on sorption and remobilization of technetium and selenium. Final report; Einfluss der autochthonen Mikroflora auf die Sorption und Remobilisierung des Technetiums und des Selens. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maue, G.; Stroetmann, I.; Dott, W. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Umwelthygiene; Taute, T.; Winkler, A.; Pekdeger, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Fachrichtung Rohstoff- und Umweltgeologie

    1996-10-31

    Mikroorganismen beeinflusst werden kann. Es war jedoch nicht bekannt, welche Mikroorganismen in Sedimenten aus groesseren Tiefen vorkommen und welchen Einfluss sie auf die Mobilitaet ausueben. Fuer die Durchfuehrung von Umlaufsaeulenversuchen unter Verwendung von Sedimenten mit autochthoner mikrobieller Besiedlung ist es erforderlich bei der Probennahme und Bearbeitung auf sterile Handhabung und Konservierung der im Sediment angetroffenen physikochemische Bedingungen zu achten. Hierfuer wurden spezielle Techniken zur Probennahme, Lagerung und Verarbeitung der Proben entwickelt. Die Ergebnisse der Umlaufsaeulenversuche mit autochthoner mikrobieller Besiedlung wurden denen von parallel durchgefuehrten Sterilversuchen gegenuebergestellt und mit Hilfe einer erweiterten Version des hydrochemischen Modellierungsprogrammes PHREEQE ueberpueft. Es zeigte sich, das die im Boden vorhandene Mikroorganismen vor allem aufgrund ihrer ausserordentlich geringen Populationsdichte (von<10 E+6 KBE) nur einen sehr geringen Einfluss zeigen. Jedoch laesst sich bemerken, dass bei konventionell durchgefuehrten Laborversuchen zur Abschaetzung der Rueckhaltekapazitaeten von Sedimenten gegenueber Schadstoffen durch mikrobielle Kontamination mit zu hohen Sorptionsraten bzw. Festlegungsraten gerechnet werden muss. (orig.)

  12. PET with a coincidence gamma camera: results in selected oncological questions; PET mit einer Koinzidenz-Gammakamera: Resultate bei ausgewaehlten onkologischen Fragestellungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lauer, I.; Haase, A; Adam, S.; Prueter, I.; Richter, E.; Baehre, M. [Universitaetsklinikum Luebeck (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Nuklearmedizin

    2001-11-01

    mehrere retrospektive und auch prospektive Studien, von denen im Folgenden die Ergebnisse beim CUP-Syndrom (Cancer of unknown primary), beim malignen Melanom und beim malignen Lymphom beschrieben werden. Methodik: Die KGK-PET erfolgte nach Gabe von 250 bis 350 MBq [{sup 18}F]FDG an einer koinzidenzfaehigen Doppelkopfkamera mit 19-mm-Nal-Kristall. CUP-Syndrom: In einer prospektiven Studie wurden 32 Patienten nach Abschluss der konventionellen Diagnostik untersucht, davon 25 Patienten mit neu diagnostiziertem CUP und 7 im Rahmen des Restagings nach Therapie. Der Primarius wurde in 12 Faellen (38%) lokalisiert. Malignes Melanom: Retrospektiv wurden 50 Untersuchungen bei 41 Patienten ausgewertet. Die KGK-PET zeigte eine Sensitivitaet von 76% und eine Spezifitaet von 94%. In 16% fanden sich im Vergleich zur konventionellen Diagnostik wichtige additive Informationen. Die KGK-PET war in der Differenzierung zwischen narbigen Residuen und aktivem Resttumor nach Immunchemotherapie ueberlegen. Malignes Lymphom: Im primaeren Staging (29 Patienten, 29 KGK-PET) ergab sich fuer die KGK-PET eine Sensitivitaet von 86% gegenueber 88% fuer die CT. Insgesamt zeigte die KGK-PET additive Informationen zur konventionellen Diagnostik, jedoch Probleme in der Detektion kleiner Organinfiltrate. Im Restaging (26 Patienten, 33 Untersuchungen) wies die KGK-PET gegenueber der konventionellen Diagnostik eine ueberlegene Spezifitaet (92% versus 35%) auf. (orig.)

  13. Vision einer maritimen Seidenstraße: China und Südostasien

    OpenAIRE

    Schüller, Margot; Nguyen, Tam

    2015-01-01

    Im Kern der von China vorgestellten Vision einer maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts steht der Ausbau der Infrastruktur, um Handel und Investitionen auszuweiten. Vor allem den südostasiatischen Nachbarländern bietet dieses Konzept neue Entwicklungschancen, verstärkt jedoch auch die Diskussion über die wachsende Dominanz Chinas in der Region. Das im März 2015 von der chinesischen Regierung veröffentlichte Dokument "Vision and Actions on Jointly Building Silk Road Economic Belt and 21st...

  14. Entwicklung und Evaluation einer Kalibrierungsmethode für 3D-Ultraschall

    Science.gov (United States)

    Bergmeir, Christoph; Seitel, Mathias; Frank, Christian; de Simone, Raffaele; Meinzer, Hans-Peter; Wolf, Ivo

    Wir stellen eine Methode zur Kalibrierung einer 3D-Ultraschallsonde vor. Für Anwendungen in der minimalinvasiven Chirurgie wird die Ultraschallsonde mit einem Trackingsystem verbunden, um dem Aufnahmevolumen eine definierte räumliche Lage zu geben. Die Kalibrierung bringt die Koordinatensysteme des Trackingsystems und des Ultraschallbildes zur Deckung. Hierzu wird ein bekanntes Objekt, das Phantom, aufgenommen und im Ultraschallbild lokalisiert. Die Kalibrierungstransformation wird dann durch ein Verfahren der Hand-Auge-Kalibrierung errechnet. Ein oft übliches Anbringen zusätzlicher Trackingssensoren am Phantom ist damit nicht nötig, was die Kalibrierungsprozedur vereinfacht.

  15. Projektierung einer automatischen Montageanlage für Textilspindeln unter Anwendung der DIN EN ISO 13849

    OpenAIRE

    Barthel, Sven; Koch, Thomas; Richter, Mark; Blau, Peter

    2011-01-01

    Die Festlegung der Sicherheitsmaßnahmen unter technischen und ökonomischen Randbedingungen stellt in Unternehmen eine Herausforderung dar. Die "Maschinenrichtlinie 2006/42/EWG" [4] in Verbindung mit den weiterführenden Normen, wie beispielsweise die "DIN ISO 13849-1" [2], stellt dem Anwender hierfür eine geeignete Systematik zur Verfügung. Nachfolgend wird am Beispiel einer automatischen Montageanlage für Textilspindeln die Anwendung der Richtlinie aufgezeigt und für die Sicherheitsfunktion "...

  16. Central pontine myelinolysis with clinical recovery; Verlauf einer zentralen pontinen Myelinolyse mit klinischer Erholung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Strohmaier, A. [Krankenhaus am Urban, Berlin (Germany). Abt. fuer Radiologie und Nuklearmedizin; Fink, G.A. [Krankenhaus am Urban, Berlin (Germany). Abt. fuer Neurologie; Hueppe, T. [Krankenhaus am Urban, Berlin (Germany). Abt. fuer Radiologie und Nuklearmedizin; Friedrich, M. [Krankenhaus am Urban, Berlin (Germany). Abt. fuer Radiologie und Nuklearmedizin

    1995-04-01

    We report on a case of central pontine myelinolysis in a young alcoholic woman, which occurred after a period of abstinence. There was a latency between the clinical findings and magnetic resonance imaging. The lowest measured sodium blood level was 121 mmol/l. (orig.) [Deutsch] Wir berichten ueber eine ausgedehnte zentrale pontine Myelinolyse (ZPM) bei einer jungen, alkoholkranken Frau, die nach laengerer Alkoholkarenz auftrat. Dabei ergab sich eine deutliche Latenz zwischen dem Auftreten der Symptome und dem kernspintomographischen Befund. Der niedrigste gemessene Natriumwert lag bei 121 mmol/l. (orig.)

  17. Effects of oxygen on the re-injection characteristics of thermal water with high salinity and a high iron content; Zum Einfluss von Sauerstoff auf das Reinjektionsverhalten hochsalinarer, eisenhaltiger Thermalwaesser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martin, M.; Koeckritz, V. [TU BA Freiberg (Germany). Inst. fuer Bohrtechnnik und Fluidbergbau; Seibt, A. [GeoForschungsZentrum PB 4.4, Neubrandenburg (Germany)

    1998-12-31

    For reasons of environmental protection and in order to maintain a constant pressure level, hydrogeothermal water must be re-injected into the reservoir after use. However, human interception in the natural fluid/rock system will change the thermodynamic parameters and also the pH and redox potential. This may cause interactions between bedrock, underground water, and the re-injected fluid and have negatives effects on injectivity. Research is going on in this field on the basis of the experience gained in geothermal heating stations in north eastern Germany. (orig.) [Deutsch] Bei einer energetischen und/oder stofflichen Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen muessen die Waesser aus Gruenden des Umweltschutzes und der Druckerhaltung im Speicher wieder in das Reservoir verbracht werden. Durch den Eingriff in das natuerliche System Fluid/Gestein werden nicht nur thermodynamische Zustandsgroessen veraendert, sondern es sind auch pH- und Redoxpotentialaenderungen z.B. durch Gasentloesungen zu erwarten. Dies kann beim Reinjizieren zu Wechselwirkungen zwischen dem Speichergestein, dem Schichtwasser und dem injizierten Fluid fuehren, was negative Auswirkungen auf die Injektivitaetsentwicklung haben kann. Eine geeignete Methode zur Aufklaerung von Einzeleffekten und zur Abschaetzung von chemischen Wechselwirkungen stellen Kerndurchstroemungsversuche dar. Ausgangspunkt der Untersuchungen sind die Erfahrungen aus dem Betrieb Geothermischer Heizzentralen Nordostdeutschlands. (orig.)

  18. Methods of analysis in terms of effects and their application to toxic organic constituents of industrial waste water; Methoden und Anwendung der wirkungsbezogenen Analytik auf toxische organische Inhaltsstoffe in industriellen Abwaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reemtsma, T.; Putschew, A.; Jekel, M. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Wasserreinhaltung

    1999-07-01

    Coupling biological action detection with chemical sewage analysis opens up a broad spectrum of methods involving diverse amounts of effort, whose results can range from hints to ways of eliminating a toxic effect to the identification and quantification of individual toxic constituents even in complex waste water. These methods help recognizing problems with effluent quality and enhancing treatment concepts. As possible biological effects of sewage discharges into receiving bodies of water (including sublethal effects) are meeting with increasing attention, the importance of sewage analysis in terms of effects will acquire even greater weight. Automated and miniaturized processes can cut down the involved effort substantially in the future. (orig.) [German] Die Kopplung der biologischen Wirkungsdetektion mit chemischer Abwasseranalytik eroeffnet ein breites Spektrum unterschiedlich aufwendiger Methoden, deren Ergebnisse von Hinweisen auf Methoden zur Entfernung einer toxischen Wirkung bis zur Identifizierung und Quantifizierung einzelner toxischer Inhaltsstoffe auch in komplexer Abwaessern reichten koennen. Diese Methoden helfen beim Erkennen von Problemen in der Ablaufqualitaet und unterstuetzen bei der Verbesserung von Behandlungskonzepten. Mit steigender Beachtung moeglicher biologischer Wirkungen von Abwassereinleitungen im Vorfluter (unter Einbeziehung sublethaler Effekte) wird die Bedeutung der wirkungsbezogenen Abwasseranalytik noch zunehmen. Automatisierte und miniaturisierte Verfahren koennen zukuenftig den dabei zu treibenden Aufwand wesentlich vermindern. (orig.)

  19. Ecological valuation of mechanic-biological waste treatment and waste combustion on the basis of energy balances and air pollutant balances; Oekologische Bewertung der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung und der Muellverbrennung auf Basis von Energie- und Schadgasbilanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wallmann, R.

    1999-04-01

    The work aims at an ecological valuation of air pollutant emissions and energy consumption as particularly relevant aspects of waste treatment and waste combustion plants, based on new scientific results, in order to draw up ecological budgets and make system comparisons in waste treatment. The target set is particularly effectively achieved by the following: documentation and scientific derivation of relevant boundary conditions, careful surveying and data processing for the purpose of making up an ecological budget, and objective valuation and interpretation of results. The high transparency of the methodics should be emphasized. They make the results obtained conclusive and verifiable. (orig.) [Deutsch] Ziel der vorliegenden Arbeit ist die oekologische Bewertung der besonders relevanten Aspekte Abluftemissionen und Energieverbrauch von MBA und MVA auf Basis aktueller Forschungsergebnisse als Grundlage fuer Oekobilanzen und Systemvergleiche zur Restabfallbehandlung. Diese Zielvorgabe wird durch die Dokumentation und wissenschaftliche Herleitung relevanter Rahmenbedingungen, sorgfaeltige Erhebung und Aufbereitung der Daten unter Gesichtspunkten der Erstellung einer Oekobilanz und letztendlich aufgrund der objektiven Bewertung und Interpretation der Ergebnisse im besonderen Masse erreicht. Besonders hervorzuheben hierbei ist die hohe Transparenz bei der methodischen Vorgehensweise. Die ermittelten Ergebnisse sind somit nachvollziehbar und ueberpruefbar. (orig.)

  20. Evaluation methods and assistance in the interpreting complex toxicity data using an ecotoxicological battery of tests; Toxizitaetsdaten aus einer oekotoxikologischen Testbatterie. Auswertemethode und Interpretationshilfe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neumann-Hensel, H. [Dr. Fintelmann und Dr. Meyer Handels- und Umweltschutzlaboratorien, Hamburg (Germany); Pudenz, S. [Criterion - Bewertung und Informationsmanagement, Berlin (Germany)

    2003-07-01

    Sedimenten als geeignet erwiesen hat. Um Aussagen ueber ein Gefaehrdungspotenzial von Chemikalien im Boden machen zu koennen, wurde ein natuerlicher Boden mit Industriechemikalien dotiert (Tenside, Mineraloelkohlenwasserstoffe, ein Antibiotikum und ein Pestizid) und ueber einen Zeitraum von vier Wochen in regelmaessigen Zeitabstaenden mit Hilfe der Testbatterie untersucht. Dieser Mikrokosmos kann als Abbautest mit umweltrelevantem Modellcharakter unter besonderer Beruecksichtigung des Wirkverhaltens von Industriechemikalien im Boden verstanden werden. Die Ergebnisse aller Tests auf der Zeitskala ergeben einen komplexen Datensatz, der als mehrdimensional bezeichnet werden kann. Die Aufarbeitung der Daten wird notwendig, um sie einer Bewertung zugaenglich zu machen. Bei der Bearbeitung der Daten ist es vorrangiges Ziel, ein Maximum an Informationen aus der Datenmatrix zu extrahieren. Neben der grafischen Praesentation der Daten werden mathematische Darstellungsformen vorgestellt. Ziel dieser Vorgehensweise ist es, das Datenmaterial zu strukturieren und logisch zu verknuepfen, damit eine Klassifizierung oder die Bildung von Rangordnungen vorgenommen werden kann. Diese ermoeglicht es dann, eine potenzielle Gefaehrdung abzuschaetzen. (orig.)

  1. Development of a stirling refrigerator with a higher coefficient of performance. Final report; Entwicklung einer Stirling-Kaeltemaschine mit verbesserter Leistungszahl. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steimle, F.; Schiefelbein, K.; Schikora, H.H.; Siegel, A.

    1997-10-01

    die Entwicklung alternativer Kaelteerzeugungsverfahren, mit deren Hilfe der Kaeltebereich zwischen -50 C und -20 C abgedeckt werden kann. Im Rahmen des abgeschlossenen Forschungsvorhabens sollte aus diesem Grund die Moeglichkeit untersucht werden, ob Stirling-Kaeltemaschinen in diesem Temperaturbereich energetisch sinnvoll zur Kaeltebereitstellung eingesetzt werden koennen, da sie mit dem umweltunbedenklichen Arbeitsgas Helium betrieben werden koennen. Es wurden zwei Typen von Stirling-Kaeltemaschinen untersucht. Fuer die eine Maschinenvariante sollte mittels eines neuartigen Konzepts der Waermezu- und -abfuhr durch Einduesen von Waermetraegerfluessigkeit in die Arbeitraeume der Maschine, eine hohe Kaelteleistungszahl der Maschine erreicht werden. Die andere Maschinenvariante basiert auf einer herkoemmlichen Stirling-Maschine bei der zur Waermezu- und Abfuhr Waermeuebertrager eingesetzt werden. Mit beiden Maschinentypen konnten im oben angesprochenen Temperaturbereich der Kaelteerzeugung Kaelteleistungszahlen berechnet werden, die auf dem Niveau von derzeit eingesetzten R22-Kaeltemaschinen liegen. Im direkten Vergleich der Maschinentypen konnten fuer die Maschine mit Waermetraegereinspritzung die hoeheren Kaelteleistungszahlen berechnet werden. Allerdings wurde im Rahmen der duchgefuehrten Zerstaeubungsversuche klar, dass eine Realisierung dieser Maschinenvariante mit erheblichem apparativem Aufwand verbunden ist. Im Vergleich dazu ist der Maschinentyp mit Waermeuebertragern einfach aufgebaut, so dass heute schon Maschinen dieses Typs, allerdings fuer andere Anwendungen, gebaut werden. Im Verlauf des Vorhabens konnte ein sehr interessantes und ebenso bedeutsames Anwendungsgebiet fuer Stirling-Kaeltemaschinen ausgemacht werden die im Temperaturbereich von -50 C bis -20 C Kaelte erzeugen. Hierbei handelt es sich um die Tiefkuehlung in Supermaerkten. Die Stirling-Kaeltemaschine hat fuer diese Anwendungen eine Reihe von Vorteilen, so dass sich die Maschine in diesem Markt

  2. Measurement of biological relevant UV exposure. Investigations in a dental practice; Messung der biologisch relevanten UV-Strahlenbelastung. Untersuchungen in einer Zahnarztpraxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braches, J.M.H.

    2001-07-01

    Light sources used in a dental treatment room were examined in order to determine their spectral output in the UV region. Using an UVX-radiometer, the polymerization curing unit and the dental operating light were identified as the sole UV sources and thus they were examined spectroradiometrically. The curing unit exhibits a moderate fraction of UV-A radiation in the wavelength region of 350-400 nm, the operating light emitted UV-A as well as UV-B radiation (280-400 nm). Both light sources were used to determine the biological effective radiation employing the DLR biofilm technology. Results show an effect on the biofilm for the polymerization curing unit only at a distance of 0.2 cm and an unrealistic long exposure period (up to 30 min), pointing to underlying mechanisms of thermal nature. Using the operating light, a dose-dependent inactivation of the DLR biofilm could be documented. A reduction of the effect could be obtained using different shielding materials (mylar foil, medical gloves). From these experiments, the mean UV radiation exposure was calculated to be 3.163 Jm{sup -2} Biofilm/h (0.045 MED/h) for the patient's oral mucosa region and 0.145 Jm{sup -2} Biofilm/h (0.002 MED/h) for the dentist's wrist region. The results point out that there is an only marginal UV radiation risk for the dentist and the patient from the light sources of a dental practice. (orig.) [German] Die in einem Behandlungsraum einer Zahnarztpraxis vorhandenen Lichtquellen wurden in Hinblick auf deren Strahlungsabgabe im UV-Bereich des elektromagnetischen Spektrums untersucht. Mittels eines UVX-Radiometers wurden zunaechst die Polymerisationsleuchte und die Behandlungsleuchte als alleinige UV-Strahlenquellen identifiziert und daraufhin spektroradiometrisch untersucht. Die Polymerisationsleuchte zeigte dabei einen moderaten Anteil an UV-A-Strahlung im Wellenlaengenbereich von 350-400 nm, die Behandlungsleuchte emittierte UV-Strahlung sowohl im UV-A- als auch im UV

  3. Die von Dr. F. Kopstein auf den Molukken und einigen benachbarten Inseln gesammelten Froschlurche

    NARCIS (Netherlands)

    Mertens, R.

    1930-01-01

    Im Vergleich zu der Reptilien-Ausbeute Kopstein's (1926, S. 71) sind die von ihm auf den Molukken und einigen benachbarten Eilanden während der Jahre 1922/24 zusammengebrachten Amphibien naturgemäss wesentlich artenärmer. Durch mehrere bemerkenswerte Neunachweise und zwei fiir die Wissenschaft neue

  4. Magnetic behaviour of AuFe and NiMo alloys

    Indian Academy of Sciences (India)

    be prepared in the disordered phase by fast quenching from the melt. Their magnetic behaviours are very different. AuFe is the archetypal 'spin-glass' which shows a .... For energy differences less than this, our statements will be qualitative. The calculations are LSDA-self-consistent and the Madelung energy is constructed.

  5. Electrosmog - effects of electrotechnical fields on the human organism; Elektrosmog - Wirkungen elektrotechnischer Felder auf den Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E. [Forschungsstelle fuer Elektropathologie, Physiologischen Inst., Univ. Witten/Herdecke (Germany); Palic, M.

    1994-02-01

    The present article gives an overview of the currently known basic effects of fields emanating from electrical devices and plants on the human organisation and explains the defined limit values. (orig./MG) [Deutsch] Es wird ein Ueberblick ueber die wesentlichen Wirkungen der von elektrischen Anlagen und Geraeten ausgehenden Felder auf den menschlichen Organismus gegeben sowie die Grenzwerte erlaeutert. (orig./MG)

  6. [Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien. In : Buch und Bildung im Baltikum. Münster : LIT, 2005, lk. 527-541. Pika tänava majade omanikest alates 17. sajandist - perekonnad Koch, Meyer, Kluge, Ströhm, Wassermann, Glehn, Eggers, Koppelson, Weiss. Nii loob autor pildi Tallinna "firmade ajaloost"

  7. Rheumapatienten im OP und auf der Intensivstation: Worauf muss geachtet werden?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Polster B

    2013-01-01

    Full Text Available In den vergangenen Jahren hat das Verständnis für rheumatologische Krankheitsbilder deutlich zugenommen. Dies ergibt sowohl bei geplanten als auch bei akuten Eingriffen einige prä-, peri- als auch postoperativ zu berücksichtigende Aspekte, auf die im Folgenden eingegangen wird. Besonders wichtig ist eine genaue Risikoevaluierung und damit auch -minimierung.

  8. Superparamagnetic Au-Fe3O4 nanoparticles: one-pot synthesis, biofunctionalization and toxicity evaluation

    Science.gov (United States)

    Pariti, A.; Desai, P.; Maddirala, S. K. Y.; Ercal, N.; Katti, K. V.; Liang, X.; Nath, M.

    2014-09-01

    Superparamagnetic Au-Fe3O4 bifunctional nanoparticles have been synthesized using a single step hot-injection precipitation method. The synthesis involved using Fe(CO)5 as iron precursor and HAuCl4 as gold precursor in the presence of oleylamine and oleic acid. Oleylamine helps in reducing Au3+ to Au0 seeds which simultaneously oxidizes Fe(0) to form Au-Fe3O4 bifunctional nanoparticles. Triton® X-100 was employed as a highly viscous solvent to prevent agglomeration of Fe3O4 nanoparticles. Detailed characterization of these nanoparticles was performed by using x-ray powder diffraction, transmission electron microscopy, scanning tunneling electron microscopy, UV-visible spectroscopy, Mössbauer and magnetometry studies. To evaluate these nanoparticles’ applicability in biomedical applications, L-cysteine was attached to the Au-Fe3O4 nanoparticles and cytotoxicity of Au-Fe3O4 nanoparticles was tested using CHO cells by employing MTS assay. L-cysteine modified Au-Fe3O4 nanoparticles were qualitatively characterized using Fourier transform infrared spectroscopy and Raman spectroscopy; and quantitatively using acid ninhydrin assay. Investigations reveal that that this approach yields Au-Fe3O4 bifunctional nanoparticles with an average particle size of 80 nm. Mössbauer studies indicated the presence of Fe in Fe3+ in A and B sites (tetrahedral and octahedral, respectively) and Fe2+ in B sites (octahedral). Magnetic measurements also indicated that these nanoparticles were superparamagnetic in nature due to Fe3O4 region. The saturation magnetization for the bifunctional nanoparticles was observed to be ˜74 emu g-1, which is significantly higher than the previously reported Fe3O4 nanoparticles. Mössbauer studies indicated that there was no significant Fe(0) impurity that could be responsible for the superparamagnetic nature of these nanoparticles. None of the investigations showed any presence of other impurities such as Fe2O3 and FeOOH. These Au-Fe3O4 bifunctional

  9. Virtual endoscopy of the upper urinary tract based on contrast material-enhanced MR urography data sets; Virtuelle Endoskopie des oberen Harntraktes auf der Basis kontrastangehobener MR-Urographie Datensaetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nolte-Ernsting, C.C.A.; Krombach, G.; Staatz, G.; Kilbinger, M.; Adam, G.B.; Guenther, R.W. [RWTH Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik

    1999-06-01

    Purpose: To investigate the feasibility of reconstructing a virtual endoscopy from MR imaging data sets of the upper urinary tract. Method: The data obtained from 28 contrast-enhanced MR urographic examinations (5 normal; 23 pathologic) were post-processed to reconstruct a virtual ureterorenoscopy (VURS) using a threshold image segmentation. The visualization of the upper urinary tract was based on the acquisition of T{sub 1}-weighted 3D gradient-echo sequences after intravenous administration of gadolinium-DTPA and a prior injection of low-dose furosemide. Results: The employed MR urography technique created in all 28 cases a complete and strong contrast enhancement of the urinary tract. These 3D sequence data allowed the reconstruction of a VURS, even when the collecting system was not dilated. The best accuracy was provided by the MR urography sequences with the smallest voxel size. Moreover, the data acquisition based on a breath-hold technique has proved superior to that using a respiratory gating. Inside the renal pelvis, all calices could be assessed by turning the virtual endoscope in the appropriate direction. The visualization of the ureteral orifices in the bladder was also possible. All filling defects that were diagnosed by MR urography could be evaluated from the endoluminal view using the VURS. The exact characterization of the lesions based only on the assessment of the surface structure was difficult. Conclusion: A virtual endoscopy of the upper urinary tract can be successfully reconstructed using the data sets of high-resolution 3D MR urography sequences. (orig.) [Deutsch] Ziel: Untersuchungen zur Anwendung der virtuellen Endoskopie auf MR-tomographische Datensaetze des oberen Harntraktes. Methoden: Die Daten von 28 kontrastangehobenen MR-Urographien (5 normal; 23 pathologisch) wurden zur Erstellung einer virtuellen Ureterorenoskopie (VURS) mittels Schwellenwert-Bildsegmentierung nachverarbeitet. Als Grundlage fuer die Darstellung des Harntraktes

  10. Permanente sakrale Neuromodulation mittels InterStim®: Ergebnisse einer Anwendungsbefragung zu aktuellen technischen Entwicklungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sievert KD

    2007-01-01

    Full Text Available In den vergangenen über 20 Jahren wurde die sakrale Neuromodulation als klinische Therapie etabliert. Die anfängliche Indikation wurde ständig erweitert und umfaßt heute verschiedene Formen der Blasen- und Stuhlentleerungsstörung sowie eingeschränkt die Schmerztherapie im kleinen Becken. Fortwährend wurde die Technik der Implantation verbessert und die zur Verfügung stehende Hardware verkleinert. Als Resultat der konsequenten Weiterentwicklung wurde im letzten Jahr der miniaturisierte InterStim® II vorgestellt und dessen klinischer Einsatz durch versierte Operateure der unterschiedlichsten Disziplinen mittels einer internetbasierten Befragung beurteilt. Durch die Verwendung des InterStim® II werden im Vergleich zum InterStim® die operative Invasivität mit der Operationszeit und daraus resultierend der postoperative Schmerz gesenkt. Die neue Fernbedienung läßt einen weiteren Anstieg der Akzeptanz erwarten, da durch das Display der Fernbedienung der Patient die Einstellungen kontrollieren kann. Die weitere Miniaturisierung mit gleichzeitig erweiterter Programmierbarkeit des Implantates, der direkten Verbindung von Elektrode und Impulsgeber mit einer einzelnen Schraube verbessert die Option der Neuromodulation weiter. Die Entwicklungen unterstützen den minimal-invasiven Aspekt der InterStim®-Therapie, wodurch die Möglichkeit der ambulanten Therapieoption gegeben sein könnte. Es bleibt abzuwarten, ob die Therapie der Neuromodulation durch die erweiterten Programmiermöglichkeiten für den einzelnen Patienten in Zukunft noch individueller im chronischen Einsatz optimiert werden kann.

  11. Strukturiertes Graphen auf SiC: Graphen-Wachstum auf einem strukturierten Substrat und die Realisierung von ballistischen np-Übergängen

    OpenAIRE

    Stöhr, Alexander

    2016-01-01

    Graphen besitzt außergewöhnliche elektronische Eigenschaften, welche es sowohl für die Grundlagenforschung als auch für die Anwendungen zu einem interessanten Material machen. Graphen’s niederenergetische, elektronische Anregungen verhalten sich wie relativistische Fermionen und werden durch die Dirac-Gleichung beschrieben. Für die Anwendung und Forschung muss Graphen in einer hohen Qualität und mit so wenig Defekte wie möglich hergestellt werden. In den letzten 10 Jahren...

  12. Der Ingenieur, das unbekannte Wesen. Einfluss von Hochschulen und Medien auf die Wahrnehmung des MINT-Berufs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Amina Ovcina Cajacob

    2015-06-01

    Full Text Available Im deutschsprachigen Raum herrscht ein ausgeprägter Mangel an Ingenieuren. Es entscheiden sich nicht genügend Jugendliche für einen Ingenieurberuf. Diese Arbeit ist als Teilstudie in einem von der Gebert Rüf Stiftung (Schweiz geförderten Projekt entstanden, das den möglichen Gründen für das mangelnde Interesse Jugendlicher an MINT-Themen nachgeht. Ziel ist es, auf Basis der Untersuchung junge Menschen mit einer Kampagne für diese Themen zu sensibilisieren. Die mediale Darstellung eines bestimmten Berufsbilds kann die Berufs- und Studienwahl massgeblich prägen. Weil sich diese Darstellung im Zusammenspiel von Medien und Bildungseinrichtungen entwickelt, stehen in der vorliegenden Teilstudie Medien und Fachhochschulen, die Ingenieurstudiengänge anbieten, im Zentrum. Mittels problemzentrierter Interviews werden fünf Vertreter von Schweizer Tageszeitungen sowie fünf Kommunikationsverantwortliche von Fachhochschulen befragt. Dabei geht es neben der medialen Darstellung des Ingenieurs vor allem auch um die Zusammenarbeit zwischen Medien und Fachhochschulen. Während die Fachhochschulen ihre Studiengänge verkaufen müssen, fühlen sich die Medien einem objektiven Journalismus verpflichtet. Trotz der unterschiedlichen Interessen wird die Zusammenarbeit grundsätzlich positiv be-wertet, beide Seiten sehen aber auch Raum für Verbesserungen. Einigkeit herrscht darüber, dass junge Menschen viel früher und gezielter mit technischen Themen in Kontakt gebracht werden müssten. In the German speaking world there is a distinct lack of engineers. Not enough young people make this career choice. This paper results from part of a project, supported by the Gebert Rüf Stiftung (Switzerland. It follows the possible reasons for the lack of interest that young people show on MINT subjects. The goal based on our results, is to start a campaign by raising the awareness of those subjects to adolescents. The media representation of a specific profession

  13. Schwefelisotopenfraktionierung in abwasserbelasteten Sedimenten - biogeochemische Umsetzungen und deren Auswirkung auf den Schwermetallhaushalt

    OpenAIRE

    Stögbauer, Andrea

    2005-01-01

    Aus undichten Abwasserkanälen versickerndes Abwasser unterliegt einer Reihe chemischer und biologischer Umsetzungen bzw. Wechselwirkungen während der Passage durch den ungesättigten Untergrund. Diese Prozesse bestimmen das Schicksal im Abwasser enthaltener, potentiell gefährlicher Substanzen. Die im Rahmen dieser Arbeit durchgeführten Untersuchungen haben zum Ziel, mikrobielle und geochemische Umsetzungsprozesse unterhalb defekter Abwasserkanäle zu charakterisieren und ihre Auswirkun...

  14. Die europäischen Lungenembolie-Leitlinien 2014: Fokus auf die Thrombolyse

    OpenAIRE

    Hobohm L; Wärntges S; Konstantinides St

    2016-01-01

    Die akute Lungenembolie ist definiert als thromboembolischer Verschluss der arteriellen Lungenstrombahn und ist gemeinsam mit der tiefen Beinvenenthrombose dem Krankheitsbild der venösen Thromboembolie (VTE) zuzuordnen. Die VTE ist die dritthäufigste akute kardiovaskuläre Erkrankung mit einer jährlichen Inzidenz von 100200 Fällen pro 100.000 Einwohnern. In den 2014 aktualisierten Leitlinien der europäischen Kardiologengesellschaft (ESC) zum Management der akuten Lungenembolie wurde...

  15. Die Perser und die Hermannsschlacht : zwei militärische Auseinandersetzungen auf der Bühne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aleš Maver

    2011-07-01

    Dennoch gibt es einige Stützpunkte, die das Drama Kleists von seinem Nimbus des großen patriotischen Textes der Deutschen befreien. Der dominierende Gesichtswinkel Hermanns ist nämlich kaum mit demjenigen des Dramatikers gleichzusetzen. Außerdem scheint es mir, dass gerade Hermann die Rolle des Xerxes bei Aischylos übernimmt, indem er jede Grenze überschreitet und damit zu einer äußerst komplizierten Gestalt wird.

  16. Anfänge einer Institutionalisierung grenzüberschreitender Arbeitsbeziehungen? : zur Paradoxie der Internationalen Rahmenabkommen im globalen Dienstleistungssektor

    OpenAIRE

    Helfen, Markus; Fichter, Michael; Sydow, Jörg

    2012-01-01

    "Im Zentrum des Beitrages steht die paradoxe Beobachtung, dass Internationalisierungsphänomene bei arbeitsintensiven, unternehmensbezogenen Dienstleistungen häufig mit einem Verfall der arbeitspolitischen Institutionen in Verbindung gebracht werden, es aber gleichwohl Internationale Rahmenabkommen zwischen globalen Dienstleistungsunternehmen und dem zuständigen globalen Gewerkschaftsdachverband gibt. Anhand einer exemplarischen Fallstudie wird herausgearbeitet, dass vor allem ein Zusammenfall...

  17. Development of a new thin film technology for PV systems: Open-system CCSVT process for production of ZnSe/CuGaSe{sub 2} hetero diodes. Final report; Entwicklung einer neuen Duennschichttechnologie fuer die Photovoltaik: CCSVT-Verfahren im offenen System zur Herstellung von ZnSe/CuGaSe{sub 2}-Heterodioden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lux-Steiner, M.C.; Jaeger-Waldau, A.

    2000-07-01

    A new technology for fast, large-surface deposition of high-quality semiconducting thin films for PV systems. The new technology, CSVT (close-space vapour transport), is based on a combination of VPE (vapour phase epitaxy) in open systems and CVT (chemical vapour phase transport) in closed systems. The two-source CVD experiments with two different transport gases, i.e. Cu{sub 2}Se with iodine and Ga{sub 2}Se{sub 3} with HCl, enabled controlled variation of the Cu:Ga ratio in the gaseous phase. The solar cells produced had efficiencies of more than 4%. The best solar cell produced had an efficiency of 4.8% and an open terminal voltage of 863 mV. [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer neuen Technologie zur schnellen, grossflaechigen Abscheidung von qualitativ hochstehenden, halbleitenden Duennschichten fuer die Photovoltaik. Das Konzept des neuen Abscheideverfahrens, CSVT (close-space vapour transport) im offenen System, basiert auf einer Kombination der etablierten Methoden VPE (vapour phase epitaxy) im offenen und CVT (chemical vapour phase transport) im geschlossenen System. Die 2-Quellen-CVD-Experimente mit den zwei unterschiedlichen Transportgasen (Cu{sub 2}Se mit Iod; Ga{sub 2}Se{sub 3} mit HCl) ermoeglichten die kontrollierte Variation des Cu:Ga=Verhaeltnisses in der Gasphase. Bisher konnten so Solarzellen mit Wirkungsgraden ueber 4% hergestellt werden, wobei bei der bisher besten Solarzelle ein Wirkungsgrad von {eta}=4.8% und eine offene Klemmenspannung von V{sub oc}=863 mV erreicht wurde. (orig.)

  18. [Auf Wache für die Nation : Erinnerungen der Weltkriegsagent Juozas Gabrys berichtet (1911-1918)] / Mart Kuldkepp

    Index Scriptorium Estoniae

    Kuldkepp, Mart, 1983-

    2015-01-01

    Arvustus: Auf Wache für die Nation : Erinnerungen der Weltkriegsagent Juozas Gabrys berichtet (1911-1918). Hrsg. von Eberhard Demm und Christina Nikolajew. Verlag Peter Land. Frankfurt am Main u.a. 2013

  19. Einsatz einer Echtzeit-Publish/Subscribe-Kommunikation für die Teleoperation mobiler Roboter

    Science.gov (United States)

    Lindhorst, Timo; Herms, André; Schulze, Michael

    In der Telerobotik werden mobile Roboter über ein Kommunikationsnetz durch einen Operator ferngesteuert. Um interaktiv zu operieren, mussen Daten in beide Richtungen in Echtzeit kommuniziert werden. Zusätzlich ist eine hohe Ausfallsicherheit des Systems zu gewährleisten. Diese Arbeit beschreibt die Umsetzung ernes solchen Szenarios unter Verwendung einer Echtzeit-Publish/Subscribe-Kommunikation. Ein drahtloses Mesh-Netzwerk erfüllt durch redundante Verbindungen die Anforderungen an die Kommunikation. Eine Publish/Subscribe-Middleware ermöglicht eine inhaltsbasierte Kommunikation und erlaubt dadurch eine hohe Flexibilität der Teilnehmer. Durch die modulare Software-Architektur der Applikationen entsteht ein verteiltes System, in dem mobile Roboter durch netzwerktransparente Kommunikation gesteuert werden.

  20. [The birth of metapsychology. On the current interpretation of "Entwurf einer Psychologie" (1895)].

    Science.gov (United States)

    Schmidt-Hellerau, C

    1995-12-01

    The general attitude towards Entwurf einer Psychologie (1895) is to reckon it among Freud's pre-analytic writings, i.e. that part of his work later more or less disowned by the author. Schmidt-Hellerau challenges this assessment by Freud and many of his successors, demonstrating that the Entwurf can legitimately be regarded as a meta-theory resolving - or skirting- the old classification problem of whether psychoanalysis is a science or an art by connecting the hitherto dissociated spheres of soma and psyche and conceptualizing of physiological and psychological processes. See thus, the Entwurf reveals itself as a theoretical document of astonishing modernity and undiminished relevance in that it records Freud's ambitious attempt to overcome the mind-body schism and the divide between neurophysiology and psychology. And it is precisely this problem, the author contends, which Freud's later metapsychology--and the controversies it has aroused--revolves around.

  1. Die Entzauberung einer Ikone: Annette Schlichters Studie über den weiblichen Wahnsinn

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Hauser

    2002-03-01

    Full Text Available Die repräsentationskritisch angelegte Studie Annette Schlichters setzt sich mit älteren feministischen – literarischen und theoretischen – Texten zum „weiblichen Wahnsinn“ auseinander. Am Beispiel von Sylvia Plaths Roman The Bell Jar zeigt sie die Schwächen des soziokulturellen Zugangs von Phyllis Chesler und Elaine Showalter, der die Analogie von Weiblichkeit und Wahnsinn reproduziert. Einen möglichen Ausweg aus dem Repräsentationsdilemma ermöglicht nach Schlichter das Genre der Theorie-Fiktion, wie es Luce Irigarays Essays „This Sex Which Is Not One“ und „When Our Lips Speak Together“ und Kathy Ackers Roman „Don Quixote – which was a dream“ zeigen. Hier seien Ansätze einer Resignifikation von Weiblichkeit festzustellen.

  2. Einfluss von Thujonen und Omeprazol auf die Aktivität der glatten Muskelzelle im Ileum der Ratte

    OpenAIRE

    Huhnstock, Stefan

    2010-01-01

    Untersucht wurde der Einfluss von Thujonen (α Thujon, αβThujon, natürliches Mischthujon) und Omeprazol auf die Ruheaktivität, den Basaltonus, die pharmakologisch vorstimulierte glatte Muskulatur ,sowie die elektrisch induzierte Kontraktionen und die elektrisch induzierte Relaxation unter nicht-adrenergen nicht-cholinergen Bedingungen an der glatten Muskelzelle im Ileum von Ratten. Auf die Ruheaktivität und den Basaltonus hatten die Substanzen keinen Einfluss. Thujone hatten einen signifikante...

  3. Optical trapping of Au-Fe alloyed nanoparticles: a theoretical calculation

    Science.gov (United States)

    Madadi, Ebrahim

    2017-12-01

    Magnetoplasmonic nanoparticles, such as Au-Fe alloys, are very interesting for their properties. In this article, the optical trapping of Au-Fe nanoparticles are investigated as a function of Fe atomic percent doped in gold nanoparticles, theoretically. Using a generalized Lorenz–Mie theory, it is shown that the maximum force exerted on the alloyed nanoparticles enhances about 75% with increasing Fe atomic percent. It is shown that the trapping strength is depth-dependent and shows a 20% increment in shallow positions and a 17% decrement in the axial direction in the optimal depth, which is 7 μ {{m}} deep inside the sample. Wavelength dependence of alloyed nanoparticles is studied too.

  4. Lernen durch aktive Partizipation in der klinischen Patientenversorgung - Machbarkeitsstudie einer internistischen PJ-Ausbildungsstation [Learning by active participation in clinical care - a feasibility study of a clinical education ward in internal medicine

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tauschel, Diethard

    2009-08-01

    competency fields, with the highest progress having been made in organization and ward management. Conclusions: The main stakeholders (patients, staff members, students see significant advantages in the specific combination of patient care and clinical education at the CEW. Further studies have to be performed to analyze the long-term effects of the CEW as well as its function as a model for other teaching hospitals. [german] Hintergrund und Ziele: Für das Tertial Innere Medizin schreibt die in Deutschland geltende Ärztliche Approbationsordnung eine stationsgebundene Ausbildung von 16 Wochen vor. Die Ausbildung im Praktischen Jahr (PJ sollte im Kontext des späteren beruflichen Umfeldes und kompetenzbasiert erfolgen. Die wesentlichen Ziele des hier beschriebenen Projektes liegen darin, erstens eine Ausbildungsstation für eine praxisnahe und selbstgesteuerte Ausbildung von PJ-Studierenden aufzubauen sowie zweitens unter Beteiligung der relevanten Personengruppen (Patienten, Mitarbeiter, Studierende die Auswirkungen dieses Modells auf Patientenversorgung, Stationsorganisation und Lernprozess der Studierenden zu untersuchen. Dabei sollen die Voraussetzungen für eine „lernende Organisation“ geschaffen werden. Methoden: Im Herbst 2007 wurde im Rahmen eines Pilotprojektes eine Ausbildungsstation in einer internistischen Abteilung aufgebaut. Dabei übernehmen Studierende im PJ als „Ärzte unter Supervision“ die Betreuung der Patienten. Sie werden dabei fachärztlich angeleitet und supervidiert. Alle behandelten Patienten wurden nach Entlassung mittels eines Fragebogens zu einer Beurteilung der studentischen Integration in die Patientenversorgung aufgefordert. Ebenso wurden alle beteiligten Mitarbeiter (Ärzte, Pflegende, Therapeuten bezüglich der Veränderungen in der Stationsorganisation und der interprofessionellen Zusammenarbeit befragt. Mit den Studierenden wurden vor dem Tertial Ausbildungsziele in definierten Kompetenzfeldern vereinbart. Die Studierenden sch

  5. Hoffen auf den guten Willen – von der unverbindlichen Institutionalisierung feministischer Forderungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maike Bußmann

    2008-11-01

    Full Text Available Nachdem die Protagonistinnen der ersten Frauenbewegung prinzipiell den Zugang in die Institutionen erstritten hatten, wurde seit den 1968ern der Marsch durch die Institutionen angetreten. Diesen untersucht Stefanie Ehmsen für die Vereinigten Staaten und die Bundesrepublik, wobei sie die Unterschiede als Resultat der jeweiligen politischen Traditionen interpretiert. Zwar wartet sie mit gut recherchierten und lesenswerten Fallbeispielen auf, doch das Potential der Analyse wird leider nicht ausgeschöpft.

  6. Laufen humanoider Roboter auf regelungstechnischer Basis mit Echtzeitmodifikation der Fußpositionen

    OpenAIRE

    Urbann, Oliver

    2017-01-01

    Humanoide Roboter werden allgemein angenommen als die universelle Maschine, die in Zukunft dem Menschen gefährliche oder unzumutbare Arbeit abnehmen kann, wie beispielsweise Rettungsmissionen in Erdbebengebieten oder ähnliche Katastrophenszenarien. Zweibeiniges Laufen hat hier entscheidende Vorteile gegenüber anderen Fortbewegungsmethoden in vielen Situationen: unwegsames Gelände, enge Passagen oder ähnliches. Die Stabilität selbst auf ebenem Boden ist bei weitem noch nicht mit menschlichem L...

  7. Effects of Au/Fe and Fe nanoparticles on Serratia bacterial growth and production of biosurfactant

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liu, Jia; Vipulanandan, Cumaraswamy, E-mail: cvipulanandan@uh.edu

    2013-10-15

    The overall objective of this study was to compare the effects of Au/Fe and Fe nanoparticles on the growth and performance of Serratia Jl0300. The nanoparticle effect was quantified not only by the bacterial growth on agar plate after 1 hour interaction with the nanoparticles, but also by its production of a biosurfactant from used vegetable oil. The nanoparticles were prepared using the foam method. The concentrations of the nanoparticles used for the bacterial interaction study were varied from 1 mg/L to 1 g/L. The test results showed that the effect of nanoparticles on the bacterial growth and biosurfactant production varied with nanoparticle type, concentrations, and interaction time with the bacteria. Au/Fe nanoparticles didn't show toxicity to Serratia after short time (1 h) exposure, while during 8 days fermentation Au/Fe nanoparticles inhibited the growth of Serratia as well as the biosurfactant production when the concentration of the nanoparticles was higher than 10 mg/L. Fe nanoparticles showed inhibition effects to bacterial growth both after short time and long time interaction with Serratia, as well as to biosurfactant production when its concentration was higher than 100 mg/L. Based on the trends observed in this study, analytical models have been developed to predict the bacterial growth and biosurfactant production with varying concentrations of nanoparticles. - Highlights: • Modeled the effect of nanoparticles on the bacterial growth and biosurfactant production. • Effects of Au/Fe nonoparticles on Serratia Bacterial Growth and Production of Biosurfactant. • Scanning Electron Micrograph of bacteria-nanoparticles interaction.

  8. Auswirkungen pränataler Stressbelastung auf die Verhaltensregulation des Kindes

    OpenAIRE

    Riecker, Anja

    2006-01-01

    Zusammenfassung Zielsetzung: In der vorliegenden Untersuchung wurden die Auswirkungen pränataler Stressbelastung auf die Verhaltensregulation des Kindes bis zum Alter von 6 Monaten im prospektiven Längsschnitt untersucht. Design: Prospektive Langzeitstudie mit Messzeitpunkten während der Schwangerschaft, sowie 2-4 Tage, 6 Wochen, 3 und 6 Monate nach der Geburt. Methode: Die Untersuchungsstichprobe umfaßte 86 schwangere Frauen, die mittels standardisierter Fragebögen zu ihrer wahrgen...

  9. Der Einfluss von Johanniskraut (Hypericum perforatum L.) - Extrakt auf immunologische Prozesse in Mikroglia-Zellkulturen

    OpenAIRE

    Kraus, Birgit

    2005-01-01

    Mikroglia besitzen zwei wichtige Aufgaben im Gehirn. Zum einen haben sie eine wichtige Rolle als Gliazellen, mit der Aufgabe Neuronen zu versorgen und zu schützen. Zum anderen stellen sie die immunkompetenten Zellen des Gehirns dar. Mikroglia sind die ersten Zellen im Gehirn, die auf Störung bzw. Verletzung und Infektionen reagieren. Die Aktivierung der Zellen ist durch mehrere funktionelle Änderungen gekennzeichnet, die darauf ausgelegt sind, der entstandenen Störung entgegen zu wirken. Durc...

  10. Einfluss von Hypoxie auf das Transkriptom und das mitochondriale Proteom von Arabidopsis thaliana

    OpenAIRE

    Willeke, Claudia

    2011-01-01

    Hypoxie beeinflusst Wachstum und Entwicklung von Pflanzen. Da Sauerstoff als finaler Elektronenakzeptor der Atmungskette dient, sind Mitochondrien möglicherweise an der Wahrnehmung von Hypoxie und der Weiterleitung des Signals durch retrograde Regulierung beteiligt. In dieser Arbeit wurden daher die Auswirkungen von Hypoxie auf das Transkriptom und das mitochondriale Proteom von Arabidopsis thaliana untersucht. Zu diesem Zweck wurden Inkubationssysteme für Zellkulturen, Keimlinge und Pflanzen...

  11. Spiel auf Zeit - die Debatte um die Zukunft der europäischen Verfassung

    OpenAIRE

    Seeger, Sarah

    2006-01-01

    "Mit Beginn der österreichischen Ratspräsidentschaft am 1. Januar 2006 hat die Debatte um die Zukunft der Europäischen Verfassung neuen Schwung erhalten. Die österreichische Regierung hatte auf der feierlich inszenierten Konferenz 'The Sound of Europe' erste Impulse zur Stimulierung der 'Reflexionsphase', die sich die EU nach den gescheiterten Verfassungsreferenden in Frankreich und den Niederlanden im Frühjahr 2005 verordnet hatte, gesendet. Schon bald meldeten sich zahlreiche Staats- und Re...

  12. Die Auswirkungen von Corporate Social Responsibility und Organisationsstolz auf Mitarbeiter im Kundenkontakt

    OpenAIRE

    Rhein, Miriam Katharina

    2012-01-01

    Corporate Social Responsibility (CSR) leistet nicht nur einen Beitrag zum Wohle verschiedener Stakeholdergruppen, sondern kann sich über die Wahrnehmungen der Mitarbeiter positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken. Es kann angenommen werden, dass eine von den Mitarbeitern als glaubwürdig wahrgenommene CSR das Potenzial besitzt, kurzfristige, äußerst intensive positive emotionale sowie längerfristig anhaltende einstellungsbezogene Reaktionen hervorzurufen und dadurch relevante Verhaltensweis...

  13. Micro-optical coherence tomography tracking of magnetic gene transfection via Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles

    Science.gov (United States)

    Shi, Wei; Liu, Xinyu; Wei, Chao; Xu, Zhichuan J.; Sim, Stanley Siong Wei; Liu, Linbo; Xu, Chenjie

    2015-10-01

    Heterogeneous Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles (NPs) are composed of Au NPs and Fe3O4 NPs that bring in optical and magnetic properties respectively. This article reports the engineering of Au-Fe3O4 NPs as gene carriers for magnetic gene transfection as well as contrast agents for micro-optical coherence tomography (μOCT). As a proof-of-concept, Au-Fe3O4 NPs are used to deliver the green fluorescent protein to HEK 293T cells and their entrance into the cells is monitored through μOCT.Heterogeneous Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles (NPs) are composed of Au NPs and Fe3O4 NPs that bring in optical and magnetic properties respectively. This article reports the engineering of Au-Fe3O4 NPs as gene carriers for magnetic gene transfection as well as contrast agents for micro-optical coherence tomography (μOCT). As a proof-of-concept, Au-Fe3O4 NPs are used to deliver the green fluorescent protein to HEK 293T cells and their entrance into the cells is monitored through μOCT. Electronic supplementary information (ESI) available. See DOI: 10.1039/c5nr05459a

  14. Using mechanical produced TI-moduls with a favourable facade construction for prefabricated building with light concrete slabs. Final report; Einsatz maschinell gefertigter TWD-Module in einer optimierten Fassadenkonstruktion an Montagebauten mit Leichtbetonelementen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Russ, C. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany); Klinkert, V. [Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (F.H.) (Germany)

    2000-07-01

    Senkung des Heizwaermeverbrauches im Gebaeudebestand liegt heute ein grosses Potential zur Energieeinsparung und Vermeidung von Schadstoffemissionen. Mittels aktiver und passive solarer Techniken kann bei der Gebaeudesanierung das Einsparpotential gegenueber rein konventioneller Technik wesentlich verbessert werden. Die Nutzung transparenter Waermedaemmung bei der Sanierung ist sinnvoll in ein komplettes energetisches Sanierungskonzept einzubinden. Fuer Montagebauten mit Leichtbetonelementen ergeben sich hierbei besondere Anforderungen an die konstruktive Ausfuehrung der TWD-Fassade. In Verbindung mit einem, den solaren Gewinnen angepassten Regelsystem der Heizung erhaelt man gute Voraussetzungen fuer die optimale solare Ertraege. Im Gesamtkonzept einer effizienten Waermedaemmung der Gebaeudehuelle, einer Waermeschutzverglasung und einer Einzelraumtemperaturreglung konnte der Heinzwaermeverbrauch im Gebaeude um 69% reduziert werden. Gegenueber dem Einsatz rein konventioneller Technik erbrachte der Einsatz transparenter Waermedaemmung eine weiter Senkung des Heizwaermebedarfs um 18%. Es wurde ein spezifischer Waermeertrag von 53 kW/m{sup 2} bei einen aequivalenten Energiepreis fuer die Gesamtsanierung von 0,45 DM (mit Foerderung 0,24 DM) erreicht. Mit rund 1,00 DM ungefoerderten aequivalenten Energiepreis fuer die passive Solarenergienutzung ueber die TWD-Fassade sind die spezifischen Energiekosten noch zu hoch. Weitere Kosteneinsparungen sind hier vor allem in den Modulkosten (Material, maschinelle Herstellung, grosse Losgroessen) erforderlich. Transparent gedaemmte Waende haben ueber das gesamte Jahr Waermegewinne. Unter Beachtung der vermiedenen Waermeverluste konnte fuer die transparent gedaemmten Waende ein energetischer Gewinn von 76 kWh/m{sup 2} ermittelt werden. Der in der Heizphase erreichte solare Wirkungsgrad liegt bei 18%. Mit dem Einsatz transparenter Waermedaemmung wurde dokumentiert, dass solare Gewinne wesentlich dazu beitragen, die Grundtemperatur im

  15. Automatische Indexierung auf Basis von Titeln und Autoren-Keywords – ein Werkstattbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Toepfer

    2016-11-01

    Full Text Available Automatische Verfahren sind für Bibliotheken essentiell, um die Erschliessung stetig wachsender Datenmengen zu stemmen. Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft sammelt seit Längerem Erfahrungen im Bereich automatischer Indexierung und baut hier eigene Kompetenzen auf. Aufgrund rechtlicher Restriktionen werden unter anderem Ansätze untersucht, die ohne Volltextnutzung arbeiten. Dieser Beitrag gibt einen Einblick in ein laufendes Teilprojekt, das unter Verwendung von Titeln und Autoren [1]-Keywords auf eine Nachnormierung der inhaltsbeschreibenden Metadaten auf den Standard-Thesaurus Wirtschaft (STW abzielt. Wir erläutern den Hintergrund der Arbeit, betrachten die Systemarchitektur und stellen erste vielversprechende Ergebnisse eines dokumentenorientierten Verfahrens vor. Automatic systems are indispensable for libraries in order to make the rapidly growing number of publications accessible to their users. In the past the ZBW – German National Library of Economics – Leibniz Information Centre for Economics has gained practical experience in this field. Due to legal constraints it currently investigates methods that solely use author generated descriptive metadata. This article gives an insight into on-going developments and relates them to past activities. We report on a promising document-oriented approach, which uses author keywords and titles in combination to automatically assign subject headings from the STW Thesaurus for Economics to a document.

  16. A plasma protein corona enhances the biocompatibility of Au@Fe3O4 Janus particles.

    Science.gov (United States)

    Landgraf, Lisa; Christner, Carolin; Storck, Wiebke; Schick, Isabel; Krumbein, Ines; Dähring, Heidi; Haedicke, Katja; Heinz-Herrmann, Karl; Teichgräber, Ulf; Reichenbach, Jürgen R; Tremel, Wolfgang; Tenzer, Stefan; Hilger, Ingrid

    2015-11-01

    Au@Fe3O4 Janus particles (JPs) are heteroparticles with discrete domains defined by different materials. Their tunable composition and morphology confer multimodal and versatile capabilities for use as contrast agents and drug carriers in future medicine. Au@Fe3O4 JPs have colloidal properties and surface characteristics leading to interactions with proteins in biological fluids. The resulting protein adsorption layer ("protein corona") critically affects their interaction with living matter. Although Au@Fe3O4 JPs displayed good biocompatibility in a standardized in vitro situation, an in-depth characterization of the protein corona is of prime importance to unravel underlying mechanisms affecting their pathophysiology and biodistribution in vitro and in vivo. Here, we comparatively analyzed the human plasma corona of Au-thiol@Fe3O4-SiO2-PEG JPs (NH2-functionalized and non-functionalized) and spherical magnetite (Fe3O4-SiO2-PEG) particles and investigated its effects on colloidal stability, biocompatibility and cellular uptake. Label-free quantitative proteomic analyses revealed that complex coronas including almost 180 different proteins were formed within only one minute. Remarkably, in contrast to spherical magnetite particles with surface NH2 groups, the Janus structure prevented aggregation and the adhesion of opsonins. This resulted in an enhanced biocompatibility of corona sheathed JPs compared to spherical magnetite particles and corona-free JPs. Copyright © 2015 The Authors. Published by Elsevier Ltd.. All rights reserved.

  17. Investigations into adverse effects on soil organisms at the concentration level of trigger values according to German Federal Soil Protection Act; Ermittlung der Wirkungen auf Bodenorganismen (Lebensraumfunktion) im Bereich der Pruefwerte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koerdel, W.; Dreher, P.; Hund, K.; Ruedel, H.

    1999-09-01

    nach Bundes-Bodenschutzgesetz auch den Schutz der Lebensraumfunktion fuer Bodenorganismen mit einschliessen. Um dies abzuklaeren, wurden mit ausgewaehlten Boeden, deren Belastung im Bereich der Pruefwerte (Park- und Freizeitanlagen bzw. Ackerbau und Nutzgarten) eingestellt wurde, gezielte oekotoxikologische Tests durchgefuehrt. Die Untersuchungen wurden mit den Schadstoffen Arsen, Cadmium und Benzo(a)pyren durchgefuehrt. Die Bodenbelastung mit annaehernd einer Kontaminante wurde erreicht, indem zwei unbelastete Boeden unterschiedlicher Charakteristik mit stark belasteten Bodenproben vermischt wurden. Bei den stark belasteten Bodenproben handelte es sich um Altlastboeden, die weitgehend eine Monobelastung des jeweiligen Schadstoffs aufwiesen. Die fuer die oekotoxikologischen Tests ausgewaehlten Testorganismen decken verschiedene trophische Ebenen ab: Mikroorganismen (originaere Population), Nitrifikation, Basalatmung, substratinduzierte Atmung; Nematoden (zugesetzte Organismen), Reproduktionsrate; Regenwurm (zugesetzte Organismen), Reproduktionsrate; Pflanzen, Keimrate, Biomasseproduktion. Fuer Cadmium und Arsen ergaben sich vergleichbare Ergebnisse von belasteten Boeden und Kontrollboeden fuer Pflanzen, Nematoden und Mikroorganismen, so dass mit den bisher abgeleiteten Pruefwerten auf dem Schutzniveau der Park- und Freizeitanlagen bzw. Ackerbau und Nutzgarten auch die Lebensraumfunktion ausreichend gesichert zu sein scheint. Bei leichten Boeden koennte im Bereich der Pruefwerte eine Einschraenkung der Lebensraumfunktion fuer Regenwuermer gegeben sein. Aufgrund des hohen Anteils an kontaminiertem Boden in den Mischungen mit Benzo(a)pyren ist eine nochmalige Ueberpruefung speziell im Hinblick auf Wirkungen auf die Mikroflora und Eisenia fetida wuenschenswert. (orig.)

  18. Impacts of environmental stress on genetic structures of forest tree stands as exemplified by European beech (Fagus sylvatica L.); Auswirkungen von Umweltbelastungen auf genetische Strukturen von Waldbestaenden am Beispiel der Buche (Fagus sylvatica L.)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Starck, G. [Goettingen Univ. (Germany). Inst. fuer Forstgenetik und Forstpflanzenzuechtung, Forstliche Biometrie und Informatik

    1993-12-31

    Saemlingspopulationen der Buche. Zum Nachweis des Vererbungsmodus der fuer genetische Inventuren verwendeten Isoenzyme wurden kontrollierte Kreuzungen durchgefuehrt. In sechs Altbestaenden wurden in toleranten und sensitiven Kollektiven genetische Inventuren an 14 bis 17 Enzym-Genloci durchgefuehrt (574 Baeume). Fuer die Erhebungen in Saemlingspopulationen wurden an acht Standorten in Buchenaltbestaenden keimende Samen verschiedener geographischer Herkunft unter Schutzvorrichtungen in Buchenaltbestaenden ausgebracht und genetische Inventuren an 11 bis 12 Genloci durchgefuehrt. Die Ergebnisse dieser Inventuren lassen sich wie folgt zusammenfassen: (1) In jedem Altbestand unterscheiden sich die genetischen Strukturen des toleranten und sensitiven Kollektivs statistisch signifikant. (2) Tolerante Kollektive in Altbestaenden weisen hoehere Heterozygotiegrade auf als sensitive. (3) Bei den Saemlingsversuchen treten in den Restpopulationen Genverluste in einer Groessenordnung von mindestens 17% auf. (4) Die Werte fuer die Genpool-Diversitaet und die Populationsdifferenzierung sind in allen toleranten Kollektiven der Altbestaende groesser als in den sensitiven. (6) Viabilitaetskoeffizienten fuer Allele und Genotypen in Ausgangs- und Restpopulationen beweisen, dass die signifikanten Unterschiede in den genetischen Strukturen eine Folge genetisch selektiver Prozesse sind. In ihrer Gesamtheit beweisen die Ergebnisse, dass Umweltstress vielfaeltige Auswirkungen auf die genetischen Strukturen von Buchenbestaenden hat. Unter den Bedingungen von Langzeit-Umweltstress bedeutet es einen Viabilitaetsvorteil, wenn Individuen und Kollektive hohe genetische Diversitaet aufweisen. (orig./UWa)

  19. The Growing Influence of Al-Qaeda on the African Continent Der wachsende Einfluss von Al-Qaida auf dem afrikanischen Kontinent

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans Krech

    2011-01-01

    Full Text Available Al-Qaeda’s influence in Africa is growing. From 2009 to 2011, activity by Al-Qaeda was noted in 19 African nations and regions. Four regional Al-Qaeda organizations operate on the continent, which in turn often have several sub-organizations: the Egyptian Islamic Jihad, the Libyan Islamic Fighting Group, Al-Qaeda in the Islamic Maghreb (with its suborganizations Al-Qaeda in Mali, Al-Qaeda in Mauritania, Al-Qaeda in Morocco and Al-Qaeda in Sudan and Al-Shabab in Somalia. Since Osama bin Laden’s death on 2 May 2011, the influence of African leaders within Al-Qaeda has increased significantly. All three presumed members of the strategic command level originate from Africa. The revolutions of the Arab Spring have not harmed Al-Qaeda. This contribution highlights the potential for further expansion by Al-Qaeda on the African continent, and how this needs to be responded to.Der Einfluss von Al-Qaida in Afrika wächst. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden Al-Qaida-Aktivitäten in 19 afrikanischen Staaten und Gebieten registriert. In Afrika gibt es vier Al-Qaida-Regionalorganisationen, die wiederum oft mehrere Unterorganisationen haben: Ägyptischer Islamischer Jihad (EIJ, Libysch-Islamische Kampfgruppe (LIFG, Al-Qaida im Islamischen Maghreb (AQIM, mit den Unterorganisationen Al-Qaida im Sudan, Al-Qaida in Mali, Al-Qaida in Marokko, Al-Qaida in Mauretanien sowie die Al-Shabab in Somalia. Nach dem Tod von Osama bin Laden am 2. Mai 2011 ist der Einfluss von afrikanischen Führern in der Al-Qaida deutlich angewachsen. Alle drei mutmaßlichen Mitglieder der strategischen Führungsebene kommen aus Afrika. Die Revolutionen des “Arabischen Frühlings” haben Al-Qaida nicht geschadet. Diese Entwicklungen könnten zu einer weiteren Ausbreitung von Al-Qaida auf dem Afrikanischen Kontinent beitragen.

  20. Effects of the ageing of microporous heat-insulating materials on temperature control in steel casting ladles; Auswirkungen der Alterung von mikroporoesen Waermedaemmstoffen auf die Temperaturfuehrung von Stahlgiesspfannen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buhr, A.; Felsch, T.; Hoever, P. [Thyssen Krupp Stahl AG, Dortmund (Germany); Bauer, W. [Duisburg Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachbereich Huettentechnik und Giessereitechnik; Feja, D. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    1998-12-15

    Stahlgiesspfannen eine gute Uebereinstimmung mit Abweichungen von maximal 15 K auftritt, wurden bei basisch zugestellten Pfannen deutliche Abweichungen bis ca. 45 K festgestellt. Die Ursache fuer diese Abweichungen liegt in Materialveraenderungen in Form von Schwindung, Kohlenstoffablagerung und Primaerteilchenwachstum der zur Waermedaemmung verwendeten mikroporoesen Daemmplatten. Dies hat eine Erhoehung der Waermeleitfaehigkeit zur Folge. Mit korrigierten Materialdaten werden auch bei basisch zugestellten Pfannen die Abweichungen auf maximal 8 K reduziert. Wegen der fortschreitenden Alterung der Daemmplatten im Dauerfutter erscheint die Festlegung einer maximalen Betriebszeit - abhaengig von den jeweiligen Bedingungen im Stahlwerk - ratsam, um ueberhoehte Waermeverluste zu vermeiden. (orig.)

  1. Pulmonary aspergillosis as first manifestation of chronic granulomatous disease in enzygotic twins-use of FDG-PET in diagnosing spread of disease; Pulmonale Aspergillose als Erstmanifestation einer septischen Granulomatose (chronic granulomatous disease, CGD) bei eineiigen weiblichen Zwillingsfruehgeborenen und Ausbreitungsdiagnostik mittels FDG-PET

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Theobald, I.; Fischbach, R.; Heindel, W. [Muenster Univ. (Germany). Radiologische Klinik und Poliklinik; Huelskamp, G.; Frosch, M.; Roth, J. [Klinik und Poliklinik fuer Kinderheilkunde und Allgemeine Kinderheilkunde des UKM, Muenster (Germany); Franzius, C. [Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin des UKM, Muenster (Germany)

    2002-01-01

    Purpose. To present the unusual case of chronic granulomatous disease (CGD) manifestating as pulmonal aspergillosis in female enzygotic twins during the neonatal period. To demonstrate and to discuss the complex diagnosis and the diagnostic value of FDG-PET in monitoring the spread and activity of the disease. Patients. Plain chest X-ray and CT of the lung showed multiple, mostly round lesions in one of the former preterm twins at the age of 8 weeks. The girl with known ASD II was then suffering from dyspnoea and recurrent pulmonary infections. Because of the imaging findings invasive pulmonary aspergillosis due to an underlying immunodeficiency was suspected. Results. Aspergillosis was confirmed histologically and microbiologically by specimens taken from an open lung biopsy. Because of coexisting granulocytic dysfunction the diagnosis of CGD was made. This diagnosis was equally confirmed by noninvasive methods in the asymptomatic sister. FDG-PET did not show any evidence of extrapulmonary spread of disease. Conclusion. CGD can present as isolated pulmonal aspergillosis even in the neonatal period when an immunodeficiency is discussed. In enzygotic twins screening of the asymptomatic twin is mandatory. FDG-PET is a useful tool in screening for spread of the disease and in evaluating disease activity. (orig.) [German] Ziel. Im Rahmen einer Fallbeschreibung wird eine aussergewoehnlich fruehe Erstmanifestation einer septischen Granulomatose (chronic granulomatous disease ''CGD'') als invasive pulmonale Aspergillose in der Neonatalzeit bei eineiigen weiblichen Zwillingen vorgestellt. Zusaetzlich wird auf die komplexe Diagnostik unter besonderem Hinweis des Stellenwerts der FDG-PET zur Ausbreitungsdiagnostik und Aktivitaetsbeurteilung eingegangen. Patienten. Bei dem 8 Wochen alten ehemaligen Fruehgeborenen zeigten Roentgenthoraxbild und CT der Lunge multiple, meist rundliche Lungeninfiltrate. Bei bekanntem ASD lagen Dyspnoe und rezidivierende

  2. Die linke und die rechte todesauffassung: Zur kritik einer antitotalitären thanatologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kuljić Todor

    2011-01-01

    Full Text Available Hier sind die tiefere Schichten in der Todesauffassung bei der Ideologien der Linke und der Rechte untersucht und die Frage nach ihren antitotalitären Glei­chsetzung in punkto Betrachtung gestellt. Zu diesem Zweck werden verschiedene Opfersauffassungen und verschiedene Heilshoffnungen, aber auch verschiedene Ideolosierungen des Todes im Faschismus und Sozialismus gelegt, verglichen und in einen breiteren Kontext gestellt. Daraus folgt der starke Kluft zwischen linken und rechten Auffassung von normalen Lebensumständen. Die Herrschaft (nicht der Gott formiert und auf ideologische Weise nützt Angst vom Tod. Für die kritische Theorie ist die Gegenüberstellung von Leben und Tod ein Teil von emanzipatorische Praxis und Kapitalismuskritik. Die dargelegte Kritik der neoliberalen Thanathologie ist ein Teil von dieser Absicht.

  3. Effect of the parameters of the feed system of advancing equipment on the rate of advance of a shield support; Einfluss der Parameter des Speisesystems einer Rueckvorrichtung auf die Rueckzeit eines Schildausbaus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaszczuk, M. [Technische Hochschule, Gleiwitz (Poland); Krodkiewski, J. [Forschungs- und Entwicklungszentrum fuer Elektrifizierung und Automatisierung im Bergbau (EMAG), Kattowitz (Poland)

    2008-09-18

    The results of an investigation into the effect of the feed system of an advancing cylinder on the follow-up process of the shield support to the face conveyor are described in the contribution. The research work was carried out with five support shields, the advancing cylinders of which were equipped with different flow resistances in the feed system. On the basis of the recorded time curves of the pushing force and the position of the shield support in relation to the conveyor the parameters of the probability distribution of the analysed quantities were determined and the position of the real operating points of the support (pushing force/time for the follow up) together with the operating characteristic curves of the pusher system for the individual configurations of the system recorded. (orig.)

  4. Do hospital physicians really want to go digital? Acceptance of a picture archiving and communication system in a university hospital; Moechten Krankenhausaerzte wirklich auf digitale Systeme umsteigen? Die Akzeptanz gegenueber einem Bildarchivierungs- und Uebermittlungssystem in einer Universitaetsklinik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duyck, P.; Pynoo, B.; Devolder, P.; Voet, T.; Adang, L.; Vercruysse, J. [Radiologie und medizinische Bildgebung, Universitaetsklinik Gent (Belgium)

    2008-07-15

    Purpose: radiology departments are making the transition from analog film to digital images by means of PACS (Picture Archiving and Communication System). It is critical for the hospital that its physicians adopt and accept the new digital work method regarding radiological information. The aim of this study is to investigate hospital physicians' acceptance of PACS using questionnaires pre- and post-implementation and to identify main influencing factors. Materials and methods: the study was conducted in an 1169 bed university hospital. The UTAUT (Unified Theory of Acceptance and Use of Technology) questionnaire was administered at two times: one month pre-implementation (T1) and 1.5 years post-implementation (T2) of PACS, targeting all hospital physicians with the exemption of radiologists. The UTAUT scales (Behavioral Intention BI; Facilitating Conditions FC; Effort Expectancy EE; Performance Expectancy PE; Anxiety ANX; Social Influence SI; System Use USE; Attitude toward technology ATT; Self-Efficacy SE) were used to assess questions regarding: (a) PACS' usefulness, (b) PACS' ease of learning/using, (c) PACS support availability, (d) the perceived pressure to use PACS, (e) physicians' attitude towards PACS and (f) physicians' intention to use and actual use of PACS. Results: at T1 scale ratings were positive toward the PACS implementation. The ratings on all scales with the exception of self-efficacy improved at T2. Regression analysis revealed that the key factor for intention to use PACS at T1 was the usefulness of PACS, while the availability and awareness of support was its most important predictor at T2. Overall, PE was the best predictor of BI, but all four UTAUT-determinants (PE, FC, EE and SI) were salient for its prediction. Variance explained in BI ranged from 31 to 37% while variance explained in USE was very low (3%). (orig.)

  5. Adjusted on climate changes? Results from a company survey for the adaptation in the energy industry and transportation; Eingestellt auf Klimafolgen? Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zur Anpassung in der Energie- und Verkehrswirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pechan, Anna; Rotter, Maja; Eisenack, Klaus

    2011-09-15

    The aim of this study is to gain an empirical insight into the different approaches German companies from the rail transport and power supply industries are taking to deal with the impacts of cli-mate change. The study analyses the character of these approaches as well as possible endoge-nous and exogenous factors that influence the companies dealing with the issue. A survey was conducted in the course of summer 2010 within the state-funded research project ''Chameleon - Adaptation to climate change in the utility sector'' using a standardised online-questionnaire. The main result of the survey is that utility companies begin to actively deal with the impacts of cli-mate change. About two thirds of the participating companies internally discuss the issue and more than a half already incorporate it into their strategic planning. Yet, one fifth of the companies do not treat the issue at all. While approximately one quarter plan to implement concrete measures, an-other fifth of the companies indicate to have already implemented steps to deal with the impacts. However, due to a partially obvious mixing or confusion of the issues of adaptation and mitigation, the indicated steps might not exclusively be adaptation related. (orig.)

  6. Modeling of a completely on renewable energy based power generation in 2050 in autonomous, decentralized structures; Modellierung einer vollstaendig auf erneuerbaren Energien basierenden Stromerzeugung im Jahr 2050 in autarken, dezentralen Strukturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peter, Stefan

    2013-09-15

    The German Federal Environmental Agency (Umweltbundesamt, UBA) has developed three radically different scenarios of a future electricity supply entirely based on renewable sources in Germany by 2050. This study investigates the technical and ecological feasibility for one of these scenarios, the ''Local Energy Autarky'' scenario, by means of computer based simulation with a high spatial and temporal resolution. The scope of this scenario is restricted to small-scale decentralized energy systems which satisfy their own power demand without being connected with each other or with outside suppliers, i.e. without electricity imports. Relying only on locally available renewable energy sources to cover the electricity demand, makes electricity storage a necessity within the simulation model. The model itself consists of different modules representing electricity demand (e.g. for households, commerce and industry), power generation of different renewable technologies, and meteorological data, such as solar irradiation, wind speed, and outside temperatures. Various basic assumptions were made with regard to future developments such as energy efficiency. The simulations were applied exemplarily to a rural community with a low population density and a town district (high population and building density), each with and without trade/industry and each at a location in northern and in southern Germany, which are representative of the different meteorological conditions affecting the power generation from renewable sources such as wind and solar. Several variations were applied to the system, e.g. with regard to the share of electricity powered private vehicles or the installed generation capacities per technology. The simulation results show that the electricity demand of private households plus the demand for a complete shift to (private) e-mobility can be covered by the assumed locally available potentials for photovoltaics and wind energy, but only for the rural community and with an immense amount of storage required. If compared to the northern location the location in south Germany requires additional effort concerning the installed capacity for both electricity generation as well as storage. With the given assumptions for this study, however, it is not possible at all to establish a self-sufficient electricity supply for the town district. This is also true for the rural community if the electricity demand for commerce and industry statistically corresponding to the number of inhabitants is taken into account. With respect to these results it can be concluded that besides a local renewable generation the national electricity transport network is an important component for achieving a 100 percent renewable energy supply in Germany. On the one hand the large-scale balancing between fluctuating renewable energy feed-in and load can be beneficial. On the other hand potentials will have to be tapped where they exist. Regions with ''excess potential'' such as north Germany with its high wind potentials will have to cater to regions with a ''shortfall'' such as the industrial centers of electricity consumption in southern and western Germany. Thus, the concept sketched in the ''Local Energy Autarky'' scenario may be a feasible option in particular cases under favorable circumstances. According to the findings in this study, however, it presents no viable alternative for a 100% renewables-based electricity supply, at least not for the whole of Germany. Nevertheless, local generation can contribute a substantial share to a power supply entirely based on renewable energy sources as shown in the UBA ''Regions Network'' scenario.

  7. Forschung in der Spannung zwischen Erheben des Status quo und pädagogischer Realisierung einer Vision ... – aufgezeigt am Beispiel Lebens-, Wert- und Sinnorientierung Jugendlicher im Hinblick auf die Verwirklichung von Inklusion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Franz Feiner

    2014-04-01

    Full Text Available In the article, the current KPH Graz Jugendwertestudie is displayed: • In the historical development process, as a research from the „Firmungsstu- die” to the intercultural and inter-religious Values Study • Classified in an interdisciplinary question, namely the sense and value of life • Tolerance was established as a fundamental value regarding the study • The “more” of “tolerance”, namely the “acceptance” from the religions, for example the Islam in terms of the “Projekt Weltethos” (project world ethos (H. Küng, where all religions shall use their ethical potential for the world’s future. • The learning of empathy and solidarity is viewed in an European dimension and is based on the vision of a worldwide inclusive society and a concretization of “steps into the future” is indicated too. The current European research project ETHOS has investigated the needs of all stakeholders (children, students, teachers, parents and has developed holistic pedagogical-didactic materials for the age group of 3 to 15. • The inspiring principles of the Catholic Social Doctrine as a major impetus towards a “planetarischen Bewusstseins“ (planetary consciousness (L. Boff are going to be included, where we see ourselves as “citizens of the world” and can understand and help to form a new, more inclusive society.

  8. Results of a study on low-level flight noise in the Federal Republic of Germany. Acute and chronic effects on human hearing. Ergebnisse einer Tieffluglaerm-Studie in der Bundesrepublik Deutschland. Akute und chronische Auswirkungen auf das menschliche Gehoer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ising, H.; Rebentisch, E. (BGA, Berlin (Germany). Inst. fuer Wasser-, Boden- und Lufthygiene)

    1992-03-01

    In persons aged 18 to 50, hearing thresholds after exposure to low-level flight noise with different noise levels and speeds of noise levels and speeds of noise level increase were determined within a broad frequency range by means of fixed-frequency Bekesy audiometry. Temporary rises in the hearing threshold were shown to occurr significantly more often for rapid increases in noise level than for slow ones. A pilot study conducted in 1985 aimed at the following; Comparison of school children from an extremely afflicted area of the zone of flight altitude 75 metres with school children from a zone of flight altitude 150 metres as to hearing symptoms and auditory capability. These results were to be verified and extended by the principal study. Representative field studies were carried through for this purpose in Lower Saxonia. The results obtained corroborate the hypothesis that military low-level flight noise with noise peaks around 125 dB (A) and high speed of noise level increase causes slight, irreversible threshold of hearing shifts in sensitive individuals of the population concerned. (orig./MM).

  9. Development of a replacement technology for the standard {sup 3}He detector for the detection of thermal neutron on large areas; Entwicklung einer Ersatztechnologie fuer den Standard {sup 3}He Detektor zum Nachweis thermischer Neutronen auf grossen Flaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Modzel, Gerd

    2014-07-23

    The large area Jalousie detector concept has been developed as a replacement for {sup 3}He based neutron detectors. It is based on inclined and stacked layers coated with {sup 10}B, detecting the conversion products in a gas detector. Prototypes have been built based on the requirements of the POWTEX experiment. The spatial resolution has been measured as FWHM{sub z}=11.9 mm and FWHM{sub θ}=6.4 mm, slightly above the prediction due to the range of the conversion products in the gas. The correlated anode and cathode deliver an efficiency with the expected dependency on the inclination angle. The absolute efficiency of the anode wires has been measured as 93.6% of the predicted value at 1.17 Aa, validating the detector concept. Simulations in Garfield have been made to better understand the inner workings of the detector. Tools to analyze the raw detector data have been developed, which enabled further optimizations in the data processing chain and solving some problems. A test environment has been built for the n-XYTER 2.0 chip and some preliminary tests have been conducted. They showcase some problems, but a statement about the state of the chip cannot be made yet.

  10. Development of an evaluation method for fracture mechanical tests on small samples based on a cohesive zone model; Entwicklung einer Auswertemethode fuer bruchmechanische Versuche an kleinen Proben auf der Basis eines Kohaesivzonenmodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mahler, Michael

    2016-07-01

    The safety and reliability of nuclear power plants of the fourth generation is an important issue. It is based on a reliable interpretation of the components for which, among other fracture mechanical material properties are required. The existing irradiation in the power plants significantly affects the material properties which therefore need to be determined on irradiated material. Often only small amounts of irradiated material are available for characterization. In that case it is not possible to manufacture sufficiently large specimens, which are necessary for fracture mechanical testing in agreement with the standard. Small specimens must be used. From this follows the idea of this study, in which the fracture toughness can be predicted with the developed method based on tests of small specimens. For this purpose, the fracture process including the crack growth is described with a continuum mechanical approach using the finite element method and the cohesive zone model. The experiments on small specimens are used for parameter identification of the cohesive zone model. The two parameters of the cohesive zone model are determined by tensile tests on notched specimens (cohesive stress) and by parameter fitting to the fracture behavior of smalls specimens (cohesive energy). To account the different triaxialities of the specimens, the cohesive stress is used depending on the triaxiality. After parameter identification a large specimen can be simulated with the cohesive zone parameters derived from small specimens. The predicted fracture toughness of this big specimen fulfills the size requirements in the standard (ASTM E1820 or ASTM E399) in contrast to the small specimen. This method can be used for ductile and brittle material behavior and was validated in this work. In summary, this method offers the possibility to determine the fracture toughness indirectly based on small specimen testing. Main advantage is the low required specimen volume. Thereby massively costs can be saved, especially in the irradiated state.

  11. On the succession of soil-inhabiting microarthropods in soil formation process on an agriculturally used brown coal dump near Leipzig. Zur Sukzession von Kleinarthropoden, insbesondere Collembolen, im Bodenbildungsprozess auf einer landwirtschaftlich genutzeten Braunkohlenkippe bei Leipzig

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zerling, L. (Saechsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Leipzig (Germany, F.R.). AG Territoriale Umweltforschung)

    1990-01-01

    Soil scientific investigations were made on 12 plots of a dump of overburden of an opencast lignite mine heaped up with relative uniform material (boulder clay and marl) for over 20 years to demonstrate the soil formation during this time. Regarding the studied edaphic microarthropods (Acari and Collembola) a soil zootic succession involved in this pedogenesis could be proved. Outlined examples for development of abundance and diversity as well as species composition and exchange in the course of this settlement indicate a stage structure, which can be divided into three steps. A compilation literature about the autecology of selected species refers to their occurrence on this dump. Some species are suitable to indicate the change of environmental conditions in the turn of soil ripening. However, the species lately immigrated in the succession by agricultural recultivation will be always relative r-strategists. 89 refs., 8 figs., 2 tabs.

  12. Charging infrastructures for electric vehicles. Development and evaluation of a development strategy on the basis of driving performance; Ladeinfrastrukturen fuer Elektrofahrzeuge. Entwicklung und Bewertung einer Ausbaustrategie auf Basis des Fahrverhaltens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kley, Fabian

    2011-07-01

    Recently, electric vehicles have once again been attracting increased attention against the backdrop of rising oil prices and the necessity to reduce CO2-emissions. However, it is as yet still unclear which charging infrastructure will be required for these vehicles. Charging infrastructure has not been a major topic in the literature and electric mobility studies up to now. The focus here tends to be on technical design, different standardization efforts, or the demands for a dense infrastructure. The users' perspective is reflected to some extent in surveys conducted in the scope of acceptance studies of electric mobility. However, so far, no analysis has been made of which charging infrastructure will be required based on driving behavior. This thesis therefore describes the technical alternatives for charging an electric vehicle and assesses the charging infrastructure based on an economic assessment considering real driving behavior. An optimal charging profile is determined for each pattern of driving behavior using dynamic programming and entered into a total cost assessment. The optimization incorporates different vehicle concepts, charging infrastructures, as well as battery aging. A minimum cost vehicle concept and the optimal battery size can be determined for each charging profile helping to derive a suitable charging infrastructure. In contrast to the widely held belief that a public charging infrastructure is indispensable, this thesis was able to show that charging should take place in the private domain at low charging power levels. Besides fully electric vehicles, plug-in hybrids are well suited for early market adoption and mean that people can benefit earlier from the advantages of electric mobility with a high all-electric driving share and a guaranteed driving range because of the additional combustion engine. This thesis is based on my research conducted at the Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research (ISI) in Karlsruhe under the supervision of Professor M. Wietschel from the Institute for Industrial Production (IIP) at the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) and is written in German. (orig.)

  13. Homo- and heterochiral commensurate molecule structures in the sexithiophene monolayer on a Ag(100) surface; Homo- und heterochirale kommensurate Molekuelstrukturen in der Sexithiophen-Monolage auf einer Ag(001)-Oberflaeche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duncker, Klaus

    2008-10-10

    In this work the ground has been prepared for time resolved investigations of the electronic structure of highly-ordered ultra-thin layers of semiconducting organic molecules. In the first part growth and self organisation of the first molecular layers of sexithiophene (6T) molecules have been investigated using STM and LEED. In the second part a novel all fiber based fs-laser has been integrated into a setup for time resolved two photon photoemission measurements. In the first molecular layer of 6T on a Ag(001) surface five different highly-ordered superstructures of flat-lying molecules have been characterised in STM and LEED measurements. Thickness dependent measurements show strong evidence for a Stranski-Krastanov like growth in thin films on Ag(001) surfaces. While the long molecular axis is oriented parallel to the Ag [100] direction in the superstructure with the lowest molecular density, all molecules are oriented in [110] direction in the commensurate superstructures with higher coverage. It turned out, that chirality is very important for the molecular ordering. Three structures consist of homochiral domains while only one heterochiral structure is found. Most remarkably the latter is the first observation of a uniform trans-cis-isomerization of all 6T molecules which are incorporated into o long-range ordered superstructure. Time resolved two photon photoemission measurements of image potential states at a Ag(001) surface have been used to demonstrate the usability of a novel all fiber based fs laser, which delivers 10 {mu}J pulses with up to two MHz repetition rate. In addition to the already known binding energies and lifetimes of the first three image potential states at the anti {gamma}-point the dependence of the n=1 lifetime on parallel momentum has been investigated. The inverse lifetime shows a near linear dependence on the parallel energy. The slope is nearly the same as the one found for the n=1 state on the very similar Cu(001) surface, which can be found in the literature. (orig.)

  14. Effects of a flexible utilization of biogas on the electrical efficiency and the exhaust gas emissions from cogeneration plants; Auswirkungen einer flexiblen Biogasverwertung auf den elektrischen Wirkungsgrad und die Abgasemissionen von Blockheizkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tappen, Simon Juan; Effenberger, Mathias [Bayerische Landesanstalt fuer Landwirtschaft (LfL), Freising (Germany). Arbeitsgruppe Technikfolgenabschaetzung

    2016-08-01

    The German Renewable Energy Act of 2014 implements improved conditions to support market and grid integration of renewable energies, which resulted in the generated electricity to be sold directly to the market. In supporting the application of start-stop procedure and part load condition (e.g. during operating reserve), new requirements need to be set for biogas driven eo-generation units (CGU). Seven CGUs were analyzed during on-field measurements in Bavaria. The following article shows how results of part load adjustments affect the electrical efficiency and emissions, such as carbon monoxide (CO), nitrous oxide (NO{sub x}) and unburned hydrocarbons (C{sub n}H{sub m}). Under part load condition, the CGU showed a decrease in electrical efficiency and NO{sub x}-concentration. No significant changes have been identified in the exhaust treated emissions. In general, part load response leads to higher environmental impact. However, the environmental impact is expected to be low, since the application and extent of using flexible driving behavior is still limited. In contrast, stricter emission limit values set by TA Luft 2017 could impact the electrical efficiency and lead to higher costs for monitoring and exhaust treatment.

  15. Hydrogen emissions and their effects on the arctic ozone losses. Risk analysis of a global hydrogen economy; Wasserstoff-Emissionen und ihre Auswirkungen auf den arktischen Ozonverlust. Risikoanalyse einer globalen Wasserstoffwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feck, Thomas

    2009-07-01

    Hydrogen (H{sub 2}) could be used as one of the major components in our future energy supply in an effort to avoid greenhouse gas emissions. ''Green'' hydrogen in particular, which is produced from renewable energy sources, should significantly reduce emissions that damage the climate. Despite this basically environmentally-friendly property, however, the complex chain of interactions of hydrogen with other compounds means that the implications for the atmosphere must be analysed in detail. For example, H{sub 2} emissions, which could increase the tropospheric H{sub 2} inventory, can be released throughout the complete hydrogen process chain. H{sub 2} enters the stratosphere via the tropical tropopause and is oxidised there to form water vapour (H{sub 2}O). This extra water vapour causes increased radiation in the infrared region of the electromagnetic spectrum and thus causes the stratosphere to cool down. Both the increase in H{sub 2}O and the resulting cooling down of the stratosphere encourage the formation of polar stratospheric clouds (PSC) and liquid sulphate aerosols, which facilitate the production of reactive chlorine, which in turn currently leads to dramatic ozone depletion in the polar stratosphere. In the future, H{sub 2} emissions from a global hydrogen economy could therefore encourage stratospheric ozone depletion in the polar regions and thus inhibit the ozone layer in recovering from the damage caused by chlorofluorocarbons (CFCs). In addition to estimating possible influences on the trace gas composition of the stratosphere, one of the main aims of this thesis is to evaluate the risk associated with increased polar ozone depletion caused by additional H{sub 2} emissions. Studies reported on here have shown that even if around 90% of today's fossil primary energy input was to be replaced by hydrogen and if around 9.5% of the gas was to escape in a ''worst-case'' scenario, the additional ozone loss for unchanged CFC loading in the stratosphere would amount to a maximum of between around 4 and 7% (15 - 26 Dobson Units [DU]). A consistency check of the applied approximation technique with the chemistry-transport model, CLaMS, shows that this estimate is more than likely the upper limit. If more realistic estimates are made of future hydrogen emission rates, then additional ozone depletion is rather low ({<=} 2.5% {approx} 10 DU). Furthermore, the adverse effects only fully come into play, if CFC quantities remain static. Due to the CFC phase-out in the Montreal Protocol, current forecasts predict a decrease of about 50% in CFC loading by 2050, whereby the added effect would amount to less than 1% ({<=} 4 DU). When compared to the positive effect on the climate, if greenhouse gas emissions are avoided, the damage potential of H{sub 2} emissions caused by a global hydrogen economy for stratospheric ozone depletion is therefore very low. (orig.)

  16. Development of a method for the control of an environmentally friendly cultivation of energy crops at provincial level using a differentiated premium payment; Entwicklung einer Methodik zur Steuerung eines umweltschonenden Energiepflanzenanbaus auf Landesebene durch eine differenzierte Praemienzahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greiff, Kathrin Britta

    2012-07-01

    Facing the global challenge of climate change and finiteness of fossil resources renewable resources are becoming more and more important at present. At the moment, biomass is the most important renewable resource in Germany. The rising cultivation of energy crops, supported by political instruments, has a negative environmental impact on the natural resources soil, water and biodiversity. The existing agricultural legislation can not avoid such negative environmental impact. Thus, it seems reasonable to realign the existing support scheme for energy crop use to a system that operates regional and crop specific but includes the whole agricultural sector as well. Such a newly designed system could be realised by a differentiated premium. This instrument is most suitable to prevent environmental damage due to the advantages of a regional use and a differentiation of crop species. The aim of this work has been to identify an easy applicable and transferable control mechanism for an environmental friendly support scheme of energy crops and also to develop and test a method as basis for this control mechanism. The design of a regional and crop specific premium has been described as a possible political instrument. The method has been developed and tested within a case study for Bavaria, one of Germany's federal states. For the investigation the level of agrarian production regions has been chosen. For each region it has been assessed which crops should and which ones should not be cultivated. For this, the actual environmental risk for the agricultural activity has been calculated by using landscape analysis on the basis of environmental risk assessment. Agrarian statistics (InVeKos) and digital GIS-based site data has been used as data base. With this data base it has been possible to illustrate the environmental risk for the natural resources soil, water and biodiversity in sufficient exactness. The comparison of the periods 1994-96 and 2005-07 approved that the energy crops rape seed and corn lead to an increase of environmental impact on regional scale. Using the method developed in this work for a scenario for the year 2020 leads to a decrease of negative environmental impact. This result shows that the developed method suits for an environmental friendly support scheme. Developing a regional and crop specific premium based on the designed method leads to needed capital of about 128 Mio. Euro per year (338 Euro/ha) up to 146 Mio. Euro per year (445 Euro/ha). In contrast to this, the capital needed for the NaWaRo-Bonus in 2007 in Bavaria has been about 47 Mio Euro (605 Euro/ha). The disestablishment of the hitherto unspecific support system (NaWaRo-Bonus, biofuel Quota and tax exemption) is preconditioned for the new support system based on the regional and crop specific premium. This premium can be integrated in the second pillar of agricultural support in the EU. The integration is possible in the Annexes I or III of the European Agricultural Fund for Rural Development (EAFRD). Due to the simple appliance of the regional and crop specific premium the effort for controlling seems to be very low. In contrast, the needed governmental capital might be disadvantageous for implementing such a premium. Because of this, it should be considered to refinance the governmental costs by an energy crop fee rendered by energy companies. (orig.)

  17. Combined-cycle power plant. 500 MW on a single shaft. Active stability improvement of the compressor - methods of analysis. Final report; GuD-Kraftwerk, 500 MW auf einer Welle. Aktive Stabilitaetsverbesserung am Verdichter - Analyseverfahren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoff, H.; Methling, F.O.

    2002-07-01

    Various analysis techniques are tested as possible stall and surge avoidance monitoring systems on high-speed axial compressors. Measurements were taken in a 4-stage transonic compressor with igv in the region of stable operation as well as approaching and crossing the surge line with fully developed rotating stall. The measurements contain the static wall pressure in front of each blade row. Artificial neural networks, Fourier techniques and cepstral analysis are investigated. The different methods are checked on a single sensor signal to reduce the instrumentational effort. Using the cepstral analysis a characteristic parameter is calculated which is valid in all investigated regions of operation of the compressor. This characteristic parameter is based on the blade passing frequency, i.e. in the terms of cepstral analysis it is the intensity of the fundamental component as well as the intensities of all its higher harmonics which are covered by the sensor signal. (orig.)

  18. Die Quantifizierung von Aminosäurenisomeren in Lebensmitteln mittels chiraler Gaschromatographie-Massenspektrometrie im Hinblick auf die Relevanz und die Entstehungsmechanismen von D-Aminosäuren

    OpenAIRE

    Erbe, Thorsten

    2000-01-01

    1. Ziel und Gegenstand der Untersuchung Es wurden unterschiedliche, durch mikrobielle Fermentation gewonnene, Lebensmittelgruppen qualitativ und quantitativ auf ihren Gehalt an freien D- und L-Aminosäuren (AS) hin untersucht. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Überprüfung der erhaltenen AS-Muster in bezug auf ihre Eignung zur Charakterisierung der entsprechenden Nahrungsmittel und in der Evaluierung typischer chemischer Marker-AS, die als Qualitäts- und Authentizitätsindikatoren ...

  19. Coordinated field measurements to determine the effects of leewaves on the formation of polar stratospheric clouds. Final report; Koordinierte Feldmessungen zum Einfluss von Leewellen auf Wolkenfelder in der polaren Stratosphaere. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, K.H.

    2000-09-21

    kampagnenweise von 1997 bis 1999 betrieben. Waehrend der ersten beiden Winter traten PSCs auf, im dritten Winter blieb ohne PSC wegen einer grossen Stratosphaerenerwaermung. In einem Einzelwinter haben wir bis zu dreimal mehr PSC nachgewiesen als nach den grossraeumigen Temperaturfelder zu erwarten war. Modifiziert man die Temperaturen der meteorologischen Analysen um eine Abkuehlung mit parametrisierten Schwerwellenamplituden, so koennen alle beobachteten PSCs erklaert werden. Daraus leiten wir ab, dass Leewelleneffekte die Zahl der PSC Ereignisse verdoppelt und hochreaktiven PSCs aus Wassereis (Perlmutterwolken) um mehr als eine Groessenordnung erhoehen. Oberhalb der Aerosolschicht wurden Temperaturprofile berechnet, in denen die Leewellen direkt erkennbar sind. (orig.)

  20. Audio-Editionen von Presse- und Hörbuchverlagen auf dem deutschen Markt

    OpenAIRE

    Igel, Martina

    2010-01-01

    Presse-Editionen sind von Zeitungen und Zeitschriften herausgegebene Buch-, DVD- und CD-Sammlungen. Die Arbeit untersucht die Entstehung dieses Ge-schäftsmodells und betrachtet Medienkooperationen von Presse- und Hörbuchverlagen. Außerdem werden Marketingkonzepte von Hörbuch-Editionen analysiert. Hörbuch-Editionen sind meistens das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Presse- und Hörbuchverlagen. Die Vorteile für Hörbuchverlage liegen in der Er-schließung neuer Kundenkreise. Zudem fungi...

  1. Die Veränderung der Grenzen in einer transnationalen Gebietskörperschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karen Denni

    2009-12-01

    Full Text Available L’objet de notre article est de mettre en lumière la multiplicité des frontières qui structurent la zone frontalière de Strasbourg-Ortenau. Au cours de son histoire, la frontière francoallemande a considérablement évolué. Zone conflictuelle de rupture comme lors de la guerre franco-allemande de 1870-1871, elle représente désormais un espace pacifié et intégré dans un ensemble politique européen plus large. La convention pour la création d’un eurodistrict franco-allemand conclue en 2005 prévoit même le dépassement des frontières politiques et administratives en visant la fusion de ces deux collectivités contiguës séparées par le Rhin et concourt, grâce à la proximité géographique et organisationnelle que permet la petite structure ainsi créée, à faciliter l’articulation entre l’échelle locale et l’échelle globale. Mais, malgré cette convention qui a intensifié la coopération transfrontalière, ce projet suscite encore de nombreuses interrogations aux plans juridique, politique et social. En outre, les citoyens français et allemands de la zone du Rhin supérieur restent finalement assez peu informés de l’importante progression que connaît la coopération transfrontalière dans ce secteur et n’y voient que peu d’avantages. Une plus large implication des citoyens à ce projet semble indispensable afin que ceux-ci apportent créativité et dynamisme à la construction d’une nouvelle entité politique dans laquelle il leur sera alors possible de s’identifier. Un long chemin reste donc à parcourir avant que le Rhin cesse de représenter une frontière entre la France et l’Allemagne et se transforme en un véritable trait d’union entre ces deux pays.Ziel dieses Artikels ist es, die vielfältigen Aspekte der Grenzen darzulegen, die den Grenzraum Straßburg-Kehl strukturieren. Im Laufe ihrer Geschichte hat die deutsch-französische Grenze einen großen Wandel vollzogen, von einer

  2. Elektrochemische Kontrolle von Reibung auf Goldoberflächen in wässrigen Elektrolyten und ionischen Flüssigkeiten

    OpenAIRE

    Hausen, Florian

    2012-01-01

    Die Kontrolle von Reibung auf kleiner Skala ist von fundamentaler Bedeutung, insbesondere im Hinblick auf die fortschreitende Miniaturisierung von mechanischen Bauteilen. Im Rahmen dieser Arbeit wurden hochaufgelöste Experimente zur Reibung in ultrasauberen Flüssigkeiten durchgeführt, um so die Möglichkeiten der Kontrolle von Reibungskräften auf Gold in wässrigen Elektrolyten und ionischen Flüssigkeiten auf atomare Mechanismen zurückführen zu können. Die Kombination der Rasterkraftmikroskopie...

  3. Political economy of renewable energy policy in Germany. A consideration of the policy making process in the electricity market under the influence of interest groups; Politische Oekonomie der Erneuerbare-Energien-Politik in Deutschland. Eine Betrachtung des Politikbildungsprozesses auf dem Strommarkt unter dem Einfluss von Interessengruppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, Tom

    2015-07-01

    In the research, it is argued that the targeted promotion of renewables leads to a change in the technological path dependency on the electricity market or led. The historically market depending portfolio of products in the conventional power industry will be replaced by an increasingly strong dependence on the product portfolio of Renewable Energy Sector according to this argumentation. The present work is devoted to the political explanation of the change and transition process in the electricity market. The process of policy formation in this market (especially support policies for renewable energies) will be discussed. It is examined from a public choice perspective, which political actors and instances in the past were responsible for the development and maintenance of individual policy elements. In particular, in this analysis the different private sector stakeholders in the electricity market move to center of attention. [German] In der Forschung wird argumentiert, dass die gezielte Foerderung der Erneuerbaren zu einer Veraenderung der technologischen Pfadabhaengigkeit am Strommarkt fuehrt bzw. gefuehrt hat. Die historisch bedingte Marktabhaengigkeit vom Angebotsportfolio der konventionellen Stromindustrie wird im Rahmen dieser Argumentation durch eine zunehmend starke Abhaengigkeit vom Angebotsportfolio des Erneuerbare-Eenergie-Bereichs ersetzt. Die vorliegende Arbeit widmet sich der politischen Erklaerung des Veraenderungs- bzw. Uebergangsprozesses am Strommarkt. Der Prozess der Politikbildung auf diesem Markt (v.a. der Foerderpolitik fuer erneuerbare Energien) wird diskutiert. Es wird aus einer Public-Choice-Perspektive untersucht, welche politischen Akteure und Instanzen in der Vergangenheit fuer die Entstehung und Aufrechterhaltung einzelner Politikelemente verantwortlich waren. Insbesondere ruecken bei dieser Betrachtung die unterschiedlichen privatwirtschaftlichen Interessengruppen am Strommarkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

  4. Methodological update of the guideline for radiological analysis and assessment of mining residues. Pt. B: Extension of the range of applications to NORM residues. Report II. Investigation of model areas. Final report; Methodische Weiterentwicklung des Leitfadens zur radiologischen Untersuchung und Bewertung bergbaulicher Altlasten und Erweiterung des Anwendungsbereiches. T. B: Erweiterung des Anwendungsbereichs auf NORM-Rueckstaende. Bericht II. Untersuchung von Modellgebieten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gellermann, Rainer; Schulz, Hartmut (comps.)

    2007-07-01

    This is the final report II to amend the guideline /BfS 05/; it describes model investigations in two sites, i.e. urban areas in the city of Oranienburg and a backwater area of the river Rhine in the lower Rhine region (Rheinberger Altrehein). The Oranienburg site is dominated by thorium, which makes it different from other contaminated sites where uranium or radium prevail, but it is a typical example of soil contamination in an abandoned industrial site in urban areas. The Rheinberger Altrhein site is a sedimentation area for effluents of coal mining, and the soils in this area are contaminated with significant concentrations of radium. The site was selected because radium contamination occurs also elsewhere in Germany but there have been hardly any systematic investigations so far. The data from earlier investigations and the new findings provided a knowledge base for investigating aspects of the application of the BglBb and the corresponding guideline /BfS 05/. (orig.) [German] Im vorliegenden Abschlussbericht II zur Weiterentwicklung des Leitfadens /BfS 05/ werden modellhafte Untersuchungen an 2 Standorten beschrieben. Als Modellgebiete wurden Flaechen im Stadtgebiet Oranienburg und eine Flaeche am Rheinberger Altrhein im Niederrheingebiet gewaehlt. Das Stadtgebiet Oranienburg stellt mit einer ueberwiegend durch Thorium dominierten Altlast einen Fall dar, der sich von den sonstigen Hinterlassenschaften mit uran- oder radiumdominierten Kontaminationen deutlich unterscheidet und als typisches Beispiel einer industriellen Hinterlassenschaft in einem staedtischen Umfeld anzusehen ist. Das Gebiet am Rheinberger Altrhein ist Sedimentationsgebiet fuer Ableitungen des Steinkohlenbergbaus und weist als solches eine deutliche Radiumkontamination der Boeden in Ueberschwemmungsgebieten auf. Dieses Gebiet wurde ausgewaehlt, da Radiumkontaminationen von Gewaessersedimenten mehrfach in Deutschland vorkommen, es andererseits dazu aber fuer diese spezifische Kontamination

  5. Untersuchungen an einer Kolbenexpansionsmaschine mit integrierten Wärmeübertragerflächen (Wärmeübertrager-Expander) zur Realisierung eines neuartigen Neon-Tieftemperatur-Prozesses

    OpenAIRE

    Fredrich, Ole

    2005-01-01

    Viele Anwendungen der Hochtemperatur-Supraleitung arbeiten vorteilhaft im Temperaturbereich zwischen 30 - 50 K. Für diesen Temperaturbereich existieren nur wenige geeignete Kältemaschinen mit kleiner Kälteleistung (1-2 W) u. gutem Wirkungsgrad. Neon ist aufgrund seiner Stoffeigenschaften ein hervorragendes Kältemittel für diesen Temperaturbereich, wie z.B. anhand einer realisierten Joule-Thomson (JT) Demonstrationsanlage deutlich wird. Als Ergebnis einer Prozessanalyse wird ein Kreislauf vorg...

  6. Veränderte Bewertung von Pedelecs nach einer Testerfahrung. Unterschiede zwischen Mobilitätstypen und Wegezwecken am Beispiel der Basler Energy Tours

    OpenAIRE

    Reichenbach, Max; Bruppacher, Susanne; Holm, Patricia

    2015-01-01

    Das Pedelec gilt als umweltfreundliches Verkehrsmittel. Seine Verbreitung wird durch umweltpolitische Interventionen wie z.B. die sog. Energy Tours in der Stadt Basel gefördert. Dies erfordert ein gründliches Verständnis der Entscheidungs- und Handlungsroutinen potentieller Nutzer. In dieser Studie wurden Teilnehmende an einer Pedelec-Testfahrt im Rahmen einer Energy Tour zu ihren mobilitätsbezogenen Einstellungen und ihrer Bewertung des Verkehrsmittels Pedelec für verschiedene Wegzwecke (Arb...

  7. Entwicklung einer anforderungsgerechten Mobilitätsassistenz für in ihrer Mobilität eingeschränkte Reisende

    OpenAIRE

    Nicklas, Jan-Peter Georg; Schlüter, Nadine; Schnieder, Lars; Winzer, Petra

    2015-01-01

    Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist einer der wichtigsten Grundpfeiler einer nachhaltigen Mobilität in Ballungsräumen. Er sichert neben der gleichberechtigten Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger am gesellschaftlichen Leben auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland. Alle Nutzergruppen und deren spezifische Anforderungsprofile müssen in der Planung und betrieblichen Abwicklung des öffentlichen Verkehrs Berücksichtigung finden. Insbesondere die E...

  8. Sehen und Gesehen Werden – Zum Umgang von Lehrpersonen mit Kamera und Videografie in einer Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regula Fankhauser

    2016-07-01

    Full Text Available Obschon der Einsatz der Videokamera in Unterrichtsforschung und Lehrerinnen- und Lehrerbildung mittlerweile ubiquitär ist und der Medieneinsatz besonders innerhalb der qualitativ-rekonstruktiven Forschungstradition auch methodologisch reflektiert wird, gibt es kaum Untersuchungen, welche sich der Frage widmen, wie Lehrpersonen das Videografieren des eigenen Unterrichts erleben und reflektieren. Im vorliegenden Artikel wird diese Frage untersucht, indem ein Fallbeispiel aus einer Lehrer/innen- und Lehrerweiterbildung, welche von einer Begleitforschung flankiert wurde, vorgestellt und analysiert wird. Methodisch wird dabei mit der Video Elicitation gearbeitet: Die Videografie dient als Stimulus, und über das Besprechen des videografierten Unterrichts werden nicht nur Entscheidungs- und Denkprozesse während des Unterrichtens reaktiviert, sondern ebenso Erwartungen und Einstellungen, die sich an den Vorgang des Videografierens binden. Dabei zeigt sich, dass Unterrichtsvideografie, Handeln und Habitus in der Ansprache der Lehrperson als komplexes techno-soziales Zusammenspiel lesbar werden. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs160392

  9. Life-threatening colonic hemorrhage in Crohn`s disease: angiographic appearance; Angiographische Diagnostik einer lebensbedrohlichen Kolonblutung bei Morbus Crohn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhr, T.; Lenglinger, F.X.; Froehler, W.; Meindl, S.; Spoettl, A. [Allgemeines oeffentliches Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz, Wels (Austria). Inst. Radiologie I; Allinger, S. [Allgemeines oeffentliches Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz, Wels (Austria). Abt. Interne I; Balon, R. [Allgemeines oeffentliches Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz, Wels (Austria). Inst. Pathologie I

    1997-09-01

    Life-threatening colonic hemorrhage is a very rare condition in Crohn`s disease. Lower gastroinstestinal hemorrhage in Crohn`s disease occurs in 0.6-2.5% of cases. In a patient presenting with severe gastrointestinal bleeding after ileocolectomy, mesenteric angiography provided precise localisation of the bleeding site in the area of the splenic flexure. (orig.) [Deutsch] Lebensbedrohliche durch einen Morbus Crohn hervorgerufene Blutungen im Dickdarmbereich sind mit einer Inzidenz von 0,6-2,5% eine Raritaet. Wir berichten ueber einen an Morbus Crohn erkrankten Patienten, bei dem nach einer Ileozoekalresektion eine massive Blutung des unteren Gastrointestinaltraktes aufgetreten war. Angiographisch gelang eine exakte Lokalisation der Blutungsquelle im Bereich der linken Kolonflexur. (orig.)

  10. Die Orientierung an Menschenrechtsübergriffen als Störfaktor in einer Feldforschung bei den Zeugen Jehovas

    OpenAIRE

    Schlör, Lena; Faber, Johanna

    2007-01-01

    In ihrem Beitrag berichten Lena Schlör und Johanna Faber von ihrer dreimonatigen Feldforschung bei der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas in Berlin. Er beschäftigt sich mit der Frage, wie eine menschenrechtliche Perspektive in einer solchen Forschung aussehen kann. Die Autorinnen vertreten die These, dass eine an Menschenrechtsverletzungen orientierte Perspektive für eine ethnologische Forschung bei den Zeugen Jehovas ungeeignet ist. Verdeutlicht wird dies durch eine nachträgliche Refle...

  11. Vztah matky a dcery v díle Nahe Tage. Roman in einer Nacht od Angeliky Overathové

    OpenAIRE

    Špotová, Šárka

    2017-01-01

    This bachelor thesis deals with the analysis of the relationship between Johanna and her mother in the work Nahe Tage. Roman in einer Nacht by Angelika Overath. The first part covers a brief introduction to the topic of mother-daughter relationships in contemporary literature, language, psychology and the theory of sibling constellations. The main part focuses on the relationship analysis in the aforementioned novel. First and foremost, attention is given to the characterization of the mother...

  12. Bewertung kohlenstoffbasierter Füllstoffe zur Absorption von Radarstrahlung in Verbundwerkstoffen von Rotorblättern einer Windkraftanlage

    OpenAIRE

    Kirsch, Lukas

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Radarreflexion von Rotorblättern einer Windkraftanlage im Frequenzbereich zwischen 2,7 und 3,4 GHz (ATC-Radaranlagen). Ziel der Arbeit ist es, die Reflexionsdämpfung der Rotorblätter, die aus Glasfaserkunstoff und reflektierenden Bauelementen bestehen, zu maximieren. Dafür wird in der Arbeit ein aus Impedanzschichten aufgebautes Multilayersystem in einen Glasfaserkunststoff integriert. Die Entwicklung des Multilayerabsorbers orientiert sich an den t...

  13. Prognosefaktoren zur Erkennung einer Metastasierung bei nichtseminomatösen Hodentumoren im klinischen Stadium I : eine Metaanalyse

    OpenAIRE

    Akoa Mbida, Ferdinand Georges

    2006-01-01

    Patienten mit testikulären Keimzelltumoren im klinischen Stadium I besitzen eine Langzeitüberlebensrate von etwa 98%. Mit hoher Heilungsraten von 95% bis annähernd 100% in den niedrigen Stadien und von immerhin 50% in der Tumorstadien mit schlechter Prognose, ist der Hodentumor prinzipiell sehr gut therapierbar und gilt als das Paradebeispiel einer heilbaren bösartigen soliden Tumorerkrankung. Problematisch sind vor allem Hodentumore im klinischen Stadium I, da hier bildgebend keine Metast...

  14. Auf dem Weg zum Web 3.0: Taxonomien und Ontologien für die medizinische Ausbildung - eine systematische Literaturrecherche [Towards Web 3.0: Taxonomies and ontologies for medical education - a systematic review

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Blaum, Wolf E.

    2013-02-01

    Curriculumsentwicklung und –kartierung als auch zur Orientierung innerhalb der seit Jahren zunehmenden Fülle von Lernressourcen in der medizinischen Ausbildung stellt das semantische Web („Web 3.0“ ein niedrigschwelliges, effektives Hilfsmittel dar, das es ermöglicht, inhaltlich verwandte Elemente über Systemgrenzen hinweg zu identifizieren. Voraussetzung dafür ist der Einsatz eines geeigneten strukturierten Vokabulars zur maschinenlesbaren, inhaltlichen Beschreibung von Objekten, um die bisher notwendige manuelle Verknüpfung durch eine automatisch erzeugte, inhaltsbasierte bzw. semantische Verknüpfung zu ersetzen. Ziel dieser Arbeit ist es, existierende Taxonomien und Ontologien zur Annotation medizinischer Lernressourcen und -inhalte zusammenzustellen und anhand ausgewählter Kriterien zu vergleichen sowie auf ihre Eignung zum Einsatz im eingangs beschriebenen Kontext zu überprüfen.Methoden: Anhand einer systematischen Literaturrecherche wurden existierende Taxonomien und Ontologien zur Beschreibung medizinischer Lernressourcen identifiziert. Für jedes so identifizierte strukturierte Vokabular wurden mittels Websuche und/oder Kontakt zu den Herausgebern Thema, Struktur, Sprache, Umfang, Wartung und Technik der Taxonomie/Ontologie ermittelt und deren Eignung für den Einsatz im semantischen Web überprüft.Ergebnisse: In 20 identifizierten Publikationen wurden 14 strukturierte Vokabulare identifiziert, die sich in Sprache, Umfang, Aktualität und Wartung zum Teil sehr stark unterschieden. Keines der identifizierten Vokabulare erfüllte die erforderlichen Kriterien zur inhaltlichen Beschreibung medizinischer Ausbildungsinhalte und Lernressourcen im deutschsprachigen Raum.Diskussion: Auf dem Weg zum Web 3.0 stellen Auswahl und Einsatz eines geeigneten, deutschsprachigen Vokabulars zur maschinenlesbaren, inhaltlichen Beschreibung von Objekten ein relevantes Problem dar. Mögliche Lösungsansätze umfassen die Neuentwicklung, die Übersetzung und/ oder die Kombination

  15. Investigations on the effects of ``Ecstasy`` on cerebral glucose metabolism: an 18-FDG PET study; Untersuchungen zum Einfluss von ``Ecstasy`` auf den zerebralen Glukosemetabolismus: eine 18-FDG-PET-Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreckenberger, M.; Sabri, O.; Arning, C.; Tuttass, T.; Schulz, G.; Kaiser, H.J.; Wagenknecht, G.; Buell, U. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Universitaetsklinik, RWTH Aachen (Germany); Gouzoulis-Mayfrank, E.; Sass, H. [Klinik fuer Psychiatrie, Universitaetsklinikum, RWTH Aachen (Germany)

    1998-12-31

    Purpose: The aim of the present study was to determine the acute effects of the `Ecstasy` analogue MDE (3,4-methylendioxyethamphetamine) on the cerebral glucose metabolism (rMRGlu) of healthy volunteers. Method: In a randomised double-blind trial, 16 healthy volunteers without a history of drug abuse were examined with 18-FDG PET 110-120 minutes after oral administration of 2 mg/kg MDE (n=8) or placebo (n=8). Beginning two minutes prior to radiotracer injection, a constant cognitive stimulation was maintained for 32 minutes using a word repetition paradigm in order to ensure constant and comparable mental conditions during cerebral 18-FDG uptake. Individual brain anatomy was represented using T1-weighted 3D flash MRI, followed by manual regionalisation into 108 regions-of-interest and PET/MRI overlay. Absolute quantification of rMRGlu and comparison of glucose metabolism under MDE versus placebo were performed using Mann-Whitney U-test. Results: Absolute global MRGlu was not significantly changed under MDE versus placebo (MDE: 41,8{+-}11,1 {mu}mol/min/100 g, placebo: 50,1{+-}18,1 {mu}mol/min/100 g, p=0,298). The normalised regional metabolic data showed a significantly decreased rMRGlu in the bilateral frontal cortex: Left frontal posterior (-7.1%, p<0.05) and right prefrontal superior (-4.6%, p<0.05). On the other hand, rMRGlu was significantly increased in the bilateral cerebellum (right: +10.1%, p<0.05; left: +7.6%, p<0.05) and in the right putamen (+6.2%, p<0.05). Conclusions: The present study revealed acute neurometabolic changes under the `Ecstasy` analogon MDE indicating a fronto-striato-cerebellar dysbalance with parallels to other psychotropic substances and various endogenous psychoses respectively. (orig.) [Deutsch] Ziel: In der vorliegenden Studie sollte die Akutwirkung des `Ecstasy`-Analogons MDE (3,4-Methylendioxyethamphetamin) auf den zentralen Glukosemetabolismus (rMRGlu) gesunder Probanden untersucht werden. Methode: In einer randomisierten

  16. Male gonadal dose an adjuvant 3-D-pelvic irradiation after anterior resection of rectal cancer. Influence to fertility; Radiogene Hodenbelastung durch Streustrahlung bei adjuvanter 3-D-Beckenbestrahlung nach anteriorer Resektion beim Rektumkarzinom. Einfluss auf die Fertilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Piroth, M.D.; Hensley, F.; Wannenmacher, M.; Zierhut, D. [Radiologische Klinik der Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Klinische Radiologie

    2003-11-01

    Maenner erkranken. Wir untersuchten die radiogene Hodenbelastung durch Streustrahlung bei adjuvanter Beckenbestrahlung nach Operation eines Rektumkarzinoms. Die gemessenen Strahlendosen am Hoden wurden zu den Daten der Literatur in Beziehung gesetzt. Patienten und Methode: Wir fuehrten bei 18 Patienten mit thermolumineszenzdetektoren (TLD) In-vivo-Messungen zur Bestimmung der streustrahlenbedingten Gonadendosis durch. Die TLDs wurden an vier definierten Punkten des Skrotums fixiert. Die Bestrahlung erfolgte 3-D-geplant in Drei-Felder-Technik in Bauchlage im Lochbrett. Die Gesamtdosis betrug 50,4 Gy, die Einzeldosis 1,8 Gy taeglich. Nach 45 Gy erfolgte eine Modifikation der Bestrahlungstechnik auf opponierende und kranial verkuerzte Gegenfelder zur kompletten Duenndarmschonung. Ergebnisse: Die mittlere Gonadendosis aller 18 Patienten pro Bestrahlungsfraktion betrug 0,057 Gy (median 0,05 Gy), wobei die Mittelwerte der einzelnen Patienten zwischen 0,035 und 0,114 Gy lagen. Die Standardabweichung betrug 0,02 Gy. Nach 28 Fraktionen, 50,4 Gy entsprechend, errechnete sich kumulativ eine Gesamtdosis am Hoden von 1,60 Gy (0,98-3,19 Gy). Schlussfolgerungen: Das maennliche Keimepithel reagiert auf Bestrahlung ausserordentlich sensibel im Sinne eines negativen Fraktionierungseffektes. Bei Gesamtdosen > 1,5 Gy, fraktioniert appliziert, gilt die Azoospermie als meist irreversibel. Die von uns ermittelte Gonadendosis fuehrt nach den Daten der Literatur sehr wahrscheinlich zu einer dauerhaften Sterilitaet. Wegen der geringen Patientenanzahl sind die Daten vorsichtig zu interpretieren, dennoch muss der Patient ueber die hohe Wahrscheinlichkeit einer bleibenden Infertilitaet aufgeklaert werden. Eine moegliche praetherapeutische Spermakryokonservierung sollte mit dem Patienten besprochen werden. (orig.)

  17. Job requirements compared to dental school education: impact of a case-based learning curriculum [Integratives fallbezogenes Lernen aus Sicht zahnmedizinischer Absolventen in Bezug auf spätere Berufsanforderungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Keeve, Philip L.

    2012-08-01

    Full Text Available [english] Introduction: Case-based learning (CBL is suggested as a key educational method of knowledge acquisition to improve dental education. The purpose of this study was to assess graduates from a patient-oriented, case-based learning (CBL-based curriculum as regards to key competencies required at their professional activity.Methods: 407 graduates from a patient-oriented, case-based learning (CBL dental curriculum who graduated between 1990 and 2006 were eligible for this study. 404 graduates were contacted between 2007 and 2008 to self-assess nine competencies as required at their day-to-day work and as taught in dental school on a 6-point Likert scale. Baseline demographics and clinical characteristics were presented as mean ± standard deviation (SD for continuous variables. To determine whether dental education sufficiently covers the job requirements of physicians, we calculated the mean difference ∆ between the ratings of competencies as required in day-to-day work and as taught in medical school by subtracting those from each other (negative mean difference ∆ indicates deficit; positive mean difference ∆ indicates surplus. Spearman’s rank correlation coefficient was calculated to reveal statistical significance (statistical significance p[german] Einführung: Das fallbezogene und patientenorientierte Studium nimmt eine Schlüsselstellung in der Ausbildung von Human- und Zahnmedizinern ein. Ziel dieser Studie war es zu prüfen, ob Studierende durch ein integratives fallbezogenes Curriculum in bestimmten Schlüsselkompetenzen den späteren Berufsanforderungen entsprechend vorbereitet werden.Methodik: Von 407 Absolventen eines integrativen Zahnmedizinstudiums mit fallbezogenen Lerninhalten, die ihre Ausbildung erfolgreich zwischen 1990 und 2006 abschlossen, wurden 404 Absolventen zwischen 2007 und 2008 anhand eines standardisierten Fragebogens zu neun Schlüsselkompetenzen befragt. Die Schlüsselkompetenzen wurden auf einer 6

  18. Schmetterlinge von Madeira

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1941-01-01

    Wer auf einer ozeanischen Insel Schmetterlinge sammeln will, darf seine Erwartungen nicht zu hoch spannen; aber dennoch waren meine Frau und ich sehr enttäuscht, als uns auf einer Reise nach Madeira von einer dort angesessenen, gebildeten Dame gesagt wurde, sie habe auf der Insel niemals einen

  19. GRS knowledge base ''Safety of pressure-bearing components'' - An example of knowledge management of a technical support organisation; GRS-Wissensbasis ''Sicherheit druckfuehrender Komponenten'' - Ein Beispiel zum Wissensmanagement einer Sachverstaendigenorganisation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, H.; Michel, F. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS), Koeln (Germany)

    2005-07-01

    In long-lived technical systems, the main challenge is in preserving knowledge on all technical aspects throughout the plant life as several generations of engineers are involved from projecting to decommissioning. A technical support organisation has access to knowledge on safety requirements and their development with time, relevant damage cases both in Germany and abroad, research projects and analyses as well as expert documentations. A modern working environment enables fast access to, and combination of, distributed parts of knowledge provided that some prestructuring is ensured. The contribution presents an exemplary information system of GRS, whose elements may be of interest to other organisations as well. [German] Fuer technische Anlagen mit langen Lebenszeiten ist es eine besondere Herausforderung, das erforderliche Wissen zu allen technischen Sachverhalten jederzeit verfuegbar zu haben. Von der Projektierung bis zum Betriebsende einer Anlage sind mehrere Generationen von Ingenieuren mit den jeweiligen Sachverhalten befasst. Fuer eine Sachverstaendigenorganisation stehen Kenntnisse zu den sicherheitstechnischen Anforderungen und deren zeitlicher Entwicklung, relevanten Schadensereignissen im In- und Ausland, Erkenntnisse aus Forschungsvorhaben und Analysen sowie die Verfuegbarkeit des weiteren dokumentierten Fachwissens und technischer Experten im Vordergrund. Die moderne Arbeitsumgebung erlaubt heute ein schnelles Auffinden und Zusammenfuehren der vorhandenen Wissensbausteine. Eine sinnvolle Vorstrukturierung als Wegweiser im Dschungel der Informationen ist jedoch unerlaesslich. Ein auf die Beduerfnisse der GRS zugeschnittenes Beispiel wird im Einzelnen vorgestellt. Wesentliche Elemente der Struktur fuer ein praktikables Wissensmanagement sind auch fuer andere Organisationen nutzbar.

  20. Development of biodegradable materials on the basis of renewable materials, starch, vegetable oils and natural fibres. Part 3: Derivation of starch of DS = 0.3 to 2.5. Final report; Entwicklung biologisch abbaubarer Werkstoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, Staerke, Pflanzenoel und Naturfasern. T. 3: Derivatisierung der Staerke von DS=0,3 bis 2,5. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelmann, G.; Lang, J.; Rafler, G.

    2002-01-01

    The last few years have seen rapid developments in the field of starch use in the polymer sector. Destructured starch, with suitable modifiers, can be processed into foils and formed parts by thermoplastic methods. Their properties during processing and use differ from those of conventional plastics, however. The main reason for this is the structural hydrophilia of starch and starch products, which reduces their technical applications. In this project, the fundamentals for starch-based materials with better material characteristics are to be developed in order to improve the chances of these economically and ecologically attractive materials on the market and enhance their range of applications. [German] In den letzten Jahren haben die Entwicklungen auf dem Gebiet des Staerkeeinsatzes im Polymersektor erhebliche Fortschritte gemacht. Destrukturierte Staerken lassen sich heute unter Zusatz geeigneter Modifikatoren nach bekannten Formgebungsverfahren thermoplastisch zu Folien und Formkoerpern verarbeiten. Das Eigenschaftsprofil der staerkebasierenden Materialien entspricht jedoch nicht demjenigen konventioneller Kunststoffe. Dies betrifft sowohl die Gebrauchs- als auch die Verarbeitungseigenschaften. Wesentliche Ursache dieser fuer viele Applikationen unzureichenden Materialeigenschaften ist die strukturbedingte Hydrophilie von Staerken und daraus hergestellten Produkten. Diese Hydrophilie fuehrt dann zu einer hohen Feuchtigkeitsempfindlichkeit von staerkebasierenden Materialien, die ihre Einsatzmoeglichkeiten in technischen Bereichen erheblich einschraenkt. In dem durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe gefoerderten Verbundprojekt ''Entwicklung bioabbaubarer Werkstoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, Staerke und Pflanzenoel'' sollen deshalb Grundlagen fuer staerkebasierende Werkstoffe bzw. Werkstoffkomponenten mit deutlich verbesserten Materialeigenschaften erarbeitet werden, um die Chancen dieser wirtschaftlich und oekologisch

  1. Crystal Structure of the N-Terminal RNA Recognition Motif of mRNA Decay Regulator AUF1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Young Jun Choi

    2016-01-01

    Full Text Available AU-rich element binding/degradation factor 1 (AUF1 plays a role in destabilizing mRNAs by forming complexes with AU-rich elements (ARE in the 3′-untranslated regions. Multiple AUF1-ARE complexes regulate the translation of encoded products related to the cell cycle, apoptosis, and inflammation. AUF1 contains two tandem RNA recognition motifs (RRM and a Gln- (Q- rich domain in their C-terminal region. To observe how the two RRMs are involved in recognizing ARE, we obtained the AUF1-p37 protein covering the two RRMs. However, only N-terminal RRM (RRM1 was crystallized and its structure was determined at 1.7 Å resolution. It appears that the RRM1 and RRM2 separated before crystallization. To demonstrate which factors affect the separate RRM1-2, we performed limited proteolysis using trypsin. The results indicated that the intact proteins were cleaved by unknown proteases that were associated with them prior to crystallization. In comparison with each of the monomers, the conformations of the β2-β3 loops were highly variable. Furthermore, a comparison with the RRM1-2 structures of HuR and hnRNP A1 revealed that a dimer of RRM1 could be one of the possible conformations of RRM1-2. Our data may provide a guidance for further structural investigations of AUF1 tandem RRM repeat and its mode of ARE binding.

  2. Nitrogen emissions during pyrolysis and combustion; Einfluesse auf die Stickstofffreisetzung bei der Pyrolyse und Verbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koepsel, R.F.; Friebel, J.; Halang, S. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. IEC

    1998-09-01

    Reduction of nitric oxide emissions during brown coal combustion is an important contribution to clean utilisation of this very important domestic primary energy source. In modern processes, the nitrogen contained in the fuels is the main source of oxides. The distribution of this nitrogen in the products can be influenced by modifying the degassing parameters especially in the first phase of combustion, i.e. pyrolysis. The heat-up rate, pressure, as well as the genesis and mineral content of the coal were found to be the main influencing paramters. Depending on the fuel characteristics (degree of coalification, concentration of volatile matter, ash composition), the nitrogen released during pyrolysis and the nitrogen retained in the solid residue contribute to the total emissions of nitric oxides in different degrees. (orig.) [Deutsch] Die Verminderung der Stickoxidemission bei der Verbrennung von Braunkohle stellt einen wichtigen Beitrag zur sauberen Verwertung dieses bedeutendsten einheimischen Primaerenergietraegers dar. In modernen Prozessen bildet dabei der im Brennstoff gebundene Stickstoff die Hauptquelle der Oxide. Insbesondere durch Einflussnahme auf die Entgasungsbedingungen waehrend der ersten Phase der Verbrennung - der Pyrolyse - kann die Verteilung dieses Stickstoffes auf die Produkte beeinflusst werden. Als wesentliche Einflussgroessen auf die Einbindung in den verbleibenden Koks und die Freisetzung fluechtiger N-haltiger Gase (HCN, NH{sub 3}) wurden die Aufheizgeschwindigkeit, der Druck und die Mineralsubstanz der Kohle gefunden. Eine wesentliche Einflussgroesse stellt daneben auch die Herkunft der Kohlen dar. In Abhaengigkeit von den Brennstoffeigenschaften (Inkohlungsgrad, Gehalt an fluechtigen Bestandteilen, Aschezusammensetzung) tragen der waehrend der Pyrolyse freigesetzte und der im festen Rueckstand verbleibende Stickstoff in unterschiedlichem Masse zur Gesamtemission an Stickoxiden bei. (orig.)

  3. Organisation eines Thesaurus für die Unterstützung der mehrsprachigen Suche in einer bibliographischen Datenbank im Bereich Planen und Bauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dimitri Busch

    2016-12-01

    Full Text Available Das Problem der mehrsprachigen Suche gewinnt in der letzten Zeit immer mehr an Bedeutung, da viele nützliche Fachinformationen in der Welt in verschiedenen Sprachen publiziert werden. RSWBPlus ist eine bibliographische Datenbank zum Nachweis der Fachliteratur im Bereich Planen und Bauen, welche  deutsch- und englischsprachige Metadaten-Einträge enthält. Bis vor Kurzem war es problematisch Einträge zu finden, deren Sprache sich von der Anfragesprache unterschied. Zum Beispiel fand man auf deutschsprachige Anfragen nur deutschsprachige Einträge, obwohl die Datenbank auch potenziell nützliche englischsprachige Einträge enthielt. Um das Problem zu lösen, wurde nach einer Untersuchung bestehender Ansätze, die RSWBPlus weiterentwickelt, um eine mehrsprachige (sprachübergreifende Suche zu unterstützen, welche unter Einbeziehung eines zweisprachigen begriffbasierten Thesaurus erfolgt. Der Thesaurus wurde aus bereits bestehenden Thesauri automatisch gebildet. Die Einträge der Quell-Thesauri wurden in SKOS-Format (Simple Knowledge Organisation System umgewandelt, automatisch miteinander vereinigt und schließlich in einen Ziel-Thesaurus eingespielt, der ebenfalls in SKOS geführt wird. Für den Zugriff zum Ziel-Thesaurus werden Apache Jena und MS SQL Server verwendet. Bei der mehrsprachigen Suche werden Terme der Anfrage durch entsprechende Übersetzungen und Synonyme in Deutsch und Englisch erweitert. Die Erweiterung der Suchterme kann sowohl in der Laufzeit, als auch halbautomatisch erfolgen. Das verbesserte Recherchesystem kann insbesondere deutschsprachigen Benutzern helfen, relevante englischsprachige Einträge zu finden. Die Verwendung vom SKOS erhöht die Interoperabilität der Thesauri, vereinfacht das Bilden des Ziel-Thesaurus und den Zugriff zu seinen Einträgen.   In recent times, the problem of multi-lingual search is gaining more and more importance, because a lot of useful specialized information are published in several

  4. On the issue of higher human sensitivity to carcinogenic substances in early childhood; Zur Frage einer hoeheren Empfindlichkeit von Kindern gegenueber krebserzeugenden Stoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, K. [comp.

    1998-09-01

    . Woche: 0%, - Exposition ueber 52 Wochen ab 13. Woche: 22%. Inzidenz Hepatome: - Exposition ueber 4 Wochen ab Tag 1: 47,6%, - Exposition ueber 4 Wochen ab 13. Woche: 0%, - Exposition ueber 52 Wochen ab 13. Woche: 1,7%. (B) Diethylnitrosamin, Dyroff et al., 1986: (DEN + Phenobarbital), Hepatokarzinomen nach Exposition von Ratten ueber 6 Wochen: - beginnend im Alter von 4 Wochen: 100% Inzidenz, - beginnend im Alter von 8 Wochen: 0% Inzidenz. (C) Benz(a)pyren, Vesselinovitch et al., 1975: Lebertumoren nach einmaliger parenteraler Applikation an Ratten: - im Alter von 1 Tag: maennl.: 81% weibl.: 18%, - im Alter von 42 Tagen: maennl.: 9%, weibl.: 0%. Wie die Untersuchung von Maltoni et al. (1981) zu Vinylchlorid zeigt, kann bei gleicher Expositionskonzentration eine Exposition junger Tiere ueber einen kurzen Zeitraum zu einer hoeheren Tumorinzidenz fuehren als das Langzeitexperiment mit erwachsenen Tieren. Fuer alle Stoffe mit Ausnahme von Saccharin wurde eine gentoxische Wirkung nachgewiesen. Dies laesst vermuten, dass der Mechanismus der Kanzerogenese wesentlichen Einfluss auf die Altersabhaengigkeit hat. Dies steht in Einklang mit den mechanistischen Ueberlegungen. (orig.)

  5. Arbeit 4.0 in der Benutzungsabteilung einer großen Universitätsbibliothek

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Glitsch

    2016-06-01

    Full Text Available Die Digitalisierung der Arbeitswelt erreicht seit den 2010er-Jahren eine neue Dimension. Wie ihre Folgen die Arbeit der Benutzungsabteilung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen prägen, erläutert der Bericht beispielhaft anhand der Einführung elektronischer Kassen an den Servicetheken und von Druck- und Kopierkonten für Privatnutzerinnen und -nutzer, der Einführung einer Dienstplansoftware, der Lernraumentwicklung der Bereichsbibliothek Medizin und der Entwicklung neuer Services für Promovierende. Since the 2010s, the digitisation of labour has been gaining a new dimension. This report describes how its consequences manifest themselves in the Readers’ Services Department at Göttingen State and University Library. The examples used for illustration are the introduction of electronic cash registers at the library’s service desks, of print and copy accounts for private users and of an employee scheduling software as well as the development of the Medical Library as a learning space and of new services for doctoral candidates.

  6. Scenarios of a deregulated electricity industry. Analysis; Szenarien einer liberalisierten Stromversorgung. Analyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Foerster, G.

    2002-07-01

    Four scenarios have been established which represent the spectrum of probable developments in the Internal Market until 2010. The content-related postulations are described in two parts. In the first part, various fundamental settings are defined which apply to all four scenarios alike, whereas in the second part a set of influencing variables (descriptors) are defined which develop along dissimilar, distinctive lines and thus can be used for modelling within the four different scenarios. Applying a special scenario analysing method, the cross-impact method, those combinations of descriptors can be derived which lead to conclusive scenarios and consistent postulations. (orig./CB) [German] Es wurden vier Szenarien erarbeitet, die das Spektrum der wahrscheinlichen Entwicklungen im EU-Binnenmarkt bis zum Jahr 2010 repraesentieren. Die inhaltlichen Aussagen werden in zwei Teilen beschrieben. Der erste Teil beinhaltet eine Reihe von Rahmengroessen, die fuer alle vier Szenarien gleich sind. Der zweite Teil besteht aus einem Satz von Einflussgroessen (Deskriptoren) mit verschiedenen Auspraegungen, in denen sich die vier Szenarien unterscheiden. Mit Hilfe einer speziellen Szenariotechnik, der Cross-Impact-Methode, bestimmt man diejenigen Kombinationen der Deskriptorauspraegungen, die zu in sich schluessigen Szenarien ohne widerspruechliche Assagen fuehren. (orig./CB)

  7. Design of a propeller turbine with a variable revolution number; Entwicklung einer Propellerturbine mit variabler Drehzahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fella, G.; Wierer, C. [Fella GmbH Maschinen- und Apparatebau, Amorbach (Germany); Goede, E.; Batrekhy, S.; Ruprecht, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    The small hydroelectric power station of Rupboden in the Oberfranken district was reactivated after having been decommissioned for 30 years. This new low pressure plant consists of an open-flume turbine with an adjustable diffusor and a firm rotor disk (propeller) with a vertical rod. A large range of operation at a constant height of fall is ensured by a variable revolution number. The profiles of the adjustable diffusor and rotor disk and the design of the draft tube were optimized using numerical flow calculation. First operating experience is very positive. The turbine runs extremely smoothly over the entire range. (orig.) [Deutsch] Das Kleinwasserkraftwerk Rupboden in Oberfanken wurde nach 30 Jahren Stillstand reaktiviert. Die neue Niederdruckanlage besteht aus einer Schachtturbine mit verstellbarem Leitapparat, feststehendem Laufrad (Propeller) mit senkrechter Welle. Zum Erzielen eines grossen Betriebsbereiches bei gleichbleibender Fallhoehe wurde eine variable Drehzahl vorgesehen. Die Profilierung von Leitapparat und Laufrad sowie die Formgebung fuer das Saugrohr wurden mit numerischer Stroemungsberechnung optimiert. Erste Betriebserfahrungen sind sehr positiv. Die Turbine laeuft im gesamten Leistungsbereich ausserordentlich ruhig. (orig.)

  8. Medienbildung – ein Unterrichtsprinzip mit Mehrwert. - Versuch einer Annäherung.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Krucsay

    2010-06-01

    Full Text Available Unterrichtsprinzipien sind ‚zahnlose Tiger’, meinte vor einigen Jahren Rudolf Scholten, Bundesminister für Unterricht und Kunst. Wenn auch negativ, immerhin klarer als so manche Erklärungen, die die Komplexität von Unterrichtsprinzipien einzufangen versuchen. Mehr als ein Jahrzehnt ist seitdem vergangen, ob sich am Wahrheitsgehalt dieser Feststellung etwas geändert habe, sei der Beurteilung der Leserinnen und Leser überlassen, die die im österreichischen Lehrplan aufgezählten Unterrichtsprinzipien zumindest dem Namen nach kennen. Gemeinsam ist zunächst den Unterrichtsprinzipien, dass sie Querschnittsmaterien sind und daher theoretisch nicht nur in den explizit ihnen zugedachten Schwerpunktgegenständen, sondern in allen Fächern berücksichtigt werden sollen. Ihr Stellenwert in der schulischen Wertehierarchie ist sowohl bei Lehrenden als auch Lernenden gering bis nicht vorhanden. Erst wenn einer Materie aus unterschiedlichen Interessen Wichtigkeit zugestanden wird, erfolgt eine ‚Beförderung’ des Unterrichtsprinzips zum Unterrichtsgegenstand bzw. Bestandteil eines bestehenden Gegenstandes, wie z.B. Politische Bildung. (Zum Thema: Unterrichtsgegenstand oder Unterrichtsprinzip siehe auch http://www.medienimpulse.at/articles/view/189

  9. Erkenntniszuwachs durch Analyse : populäre Musik auf dem Prüfstand

    OpenAIRE

    Arbeitskreis Studium Populärer Musik

    2000-01-01

    Es Ist schon richtig, daß in der populären Musik "wichtigere Dinge transportiert werden als etwa die Tatsache, daß hier ein Zweivierteltakt eingeschoben und dort etwas um einen Halbton erhöht wurde". Aber das Ist schließlich bei aller Musik der Fall und muß nicht im Affront gegen die "Unangemessenheit" akademischen Umgangs mit Pop-Musik" (Bernd Kühl; nachzulesen in NMZ, Dezember/Januar 1985/86, S. 13) eigens betont werden. Im übrigen wird die Angemessenheit analytischen Tuns auf allen Gebiete...

  10. Die Eigenschaft der Violinspielstechnik von C.Flesch : "Die allgemeine Technik" auf den Schwerpunkt legend

    OpenAIRE

    髙旗, 健次

    2015-01-01

    Um die Behauptung über die Kunst des Violinspiels von Carl Fresch zu systematisieren und anzuordnen, fokussiere ich mich auf “Die allgemeine Technik” als den Ausgangspunkt der von ihm vorgeschlagenen drei Säulen, “Die allgemeine Technik”, “Die angewandte Technik” und “Das künstlerische Spiel”. Über die Technik mit dem linken Arm hat er entdeckt, dass zwar das Geigenspiel “selbst das Intervall zu bestimmen fordert”, aber die linken Finger dies nicht bestimmen, sondern die Formen oder Bewegunge...

  11. Einfluss der Anwendererfahrung auf den Haftverbund von Dentinadhäsiven im Scherbindungsfestigkeitsversuch

    OpenAIRE

    Asef, Ghezal

    2015-01-01

    Adhäsive lassen als Haftvermittler einen Verbund zwischen Dentin und Komposit zu und ermöglichen in der prothetischen Zahnheilkunde u.a. den Aufbau stark zerstörter Zähne in Form eines adhäsiven Stumpfaufbaus. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss der Anwendererfahrung auf den Haftverbund von drei Adhäsivsystemen zu untersuchen und insbesondere die Handhabung der Druckluft unter den Anwendern zu überprüfen. Darüber hinaus wurden die Adhäsive anhand ihrer Scherbindungsfestigkei...

  12. Ein stochastisches Modell zur Beschreibung von Signalen in digitalen Schaltungen basierend auf quadratischer Optimierung

    Science.gov (United States)

    Kleeberger, V. B.; Maier, P.; Schlichtmann, U.

    2013-07-01

    Die kontinuierlich fortschreitende Miniaturisierung in integrierten Schaltungen führt zu einem erhöhten Modellierungsbedarf verschiedenster Effekte, wie z.B. Alterung oder Stromverbrauch. Diese hängen von den auftretenden Signalen innerhalb der Schaltung ab, wodurch deren statistische Modellierung ein zentrales Problem darstellt. Dieser Beitrag stellt eine neue Methode zur stochastischen Signalmodellierung basierend auf quadratischer Optimierung vor. Die Methode wird mit Hilfe von realen Daten mit existierenden Ansätzen verglichen. Die Testergebnisse zeigen hierbei im vorgestellten Modell einen Genauigkeitszuwachs von bis zu einem Faktor 10 im Vergleich zu bereits existierenden Modellen.

  13. Anabole Wirkungen auf den Knochen durch pulsatiles exogenes Parathormon - ein wiederentdecktes Therapieprinzip

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernecker PM

    2002-01-01

    Full Text Available Parathormon (PTH wird in den Zellen der Nebenschilddrüse produziert und in enger Abhängigkeit vom Serumspiegel des ionisierten Kalziums in die Zirkulation abgegeben. Ein Abfall des Serum-Kalziums führt zu einem augenblicklichen Ansteigen der PTH-Ausschüttung aus der Nebenschilddrüse, ohne daß "second messenger"-Mechanismen zum Tragen kommen; viel mehr wird die Kalziumkonzentration durch einen auf der Oberfläche der Nebenschilddrüsenzellen befindlichen Kalzium-empfindlichen Rezeptor direkt durch die Zelle erfaßt. PTH wirkt auf verschiedene Weise; Ziel der Wirkung ist in jedem Fall eine Anhebung des Serum-Kalzium-Spiegels. Aus der Extrazellulärflüssigkeit (ECF des Knochens, die durch das Havers'sche Kanalsystem zirkuliert, kann recht rasch Kalzium mobilisiert werden. In der Knochen-ECF sind ca. 1-3 Gramm Kalzium in lockerer Ionenbindung gespeichert; diese können unter dem Einfluß von Parathormon sehr rasch in das Blutkompartment übergeführt werden. Am Knochen stimuliert Parathormon die Knochenresorption, auch hier mit dem physiologischen Ziel, Kalzium freizusetzen. Da der Knochenstoffwechsel jedoch in definierten "Knochenumbaueinheiten" (bone remodelling units = BMU erfolgt, in denen Knochenresorption und Knochenformation eng gekoppelt sind und sequentiell ablaufen, wurde die Steuerung dieser Umbauvorgänge durch PTH schon vor längerer Zeit untersucht. Die Überraschung war groß, als man feststellen mußte, daß die den Knochen abbauenden Osteoklasten keinerlei Rezeptoren für PTH, sondern nur für dessen physiologischen Gegenspieler, das Calcitonin, besitzen. PTH-Rezeptoren wurden dagegen in großer Dichte auf Osteoblasten, also Knochen-aufbauenden Zellen, gefunden. Es wird daher angenommen, daß der initiale Reiz für die Knochenresorption auf die Osteoklasten indirekt übermittelt wird, und zwar über bisher unbekannte second-messaging-Mechanismen; Prostaglandine der E- und F-Serien als auch Interleukin-1 wurden hier als solche

  14. Einfluss von abiotischen Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese in Duboisia myoporoides.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ullrich, Sophie Friederike

    2014-09-01

    Full Text Available Duboisia ist eine in Australien beheimatete Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse, die Tropanalkaloide als sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe enthält, deren quantitativ und ökonomisch bedeutsamstes Scopolamin ist. Um neue Erkenntnisse hinsichtlich des Einflusses abiotischer Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese zu gewinnen, wurden Pflanzen der Art Duboisia myoporoides in Hydrokultur in Klimakammern unter streng kontrollierten Bedingungen angebaut (kalibrierte Einstellungen für Beleuchtungsdauer, Lichtintensität und Temperatur. Wichtige Messgrößen stellten dabei Biomasse und Alkaloidgehalt dar, letzterer gemessen mittels UHPLC und LC-MS.

  15. Schweizer Private Banking Kunden - Eine Kundenbefragung mit speziellem Fokus auf die Kundenberatung im Internet

    OpenAIRE

    Cocca, Teodoro D; von Siebenthal, Pablo; Volkart, Rudolf

    2009-01-01

    Vermögende Kunden weisen eine ausgeprägte Wertschätzung für persönliche Anlageberatung auf. Dies zeigt eine repräsentative Studie des Institutes für schweizerisches Bankenwesen der Universität Zürich. Befragt wurden Schweizer Private Banking Kunden sowie Kundenberater und Exponenten des Managements Schweizer Vermögensverwalter. Allerdings geht aus der Studie auch hervor, dass sich die kommende Erbengeneration (bis 49 Jahre) auch sehr offen gegenüber Online-Lösungen im Private Banking zeigt. T...

  16. Influence of a cyclic load on the embrittlement kinetics of alloys by the example of the 475 C embrittlement of duplex steel and the dynamic embrittlement of a nickel base alloy; Einfluss einer zyklischen Belastung auf die Versproedungskinetik von Legierungen am Beispiel der 475 C-Versproedung von Duplexstahl und der dynamischen Versproedung einer Nickelbasislegierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wackermann, Ken

    2015-07-07

    The objective of this study was to investigate the dependence of high temperature embrittlement mechanisms on high temperature fatigue and vice versa. As model embrittlement mechanisms the 475 C Embrittlement of ferritic austenitic duplex stainless steel (1.4462) and the Dynamic Embrittlement of nickel-based superalloys (IN718) were selected. The 475 C Embrittlement is a thermally activated decomposition of the ferritic phase which hardens the material. In contrast to this a cyclic plastic deformation weakens the steel by a deformation-induced dissolution of the decomposition. Fatigue tests with different frequencies, loading amplitudes at room temperature and at 475 C with Duplex Stainless Steel in different states of embrittlement show that the ongoing 475 C Embrittlement and the deformation-induced dissolution are competing mechanisms. It depends on the frequency, the loading amplitude and the temperature which mechanism is dominant. Applying the model of the yield stress distribution function to the hysteresis branches of the fatigue tests allows an analysis of the fatigue behaviour of each phase individually. This analysis shows that the global fatigue behaviour for the test conditions applied in this study is mainly controlled by the ferritic phase. According to the existing understanding of Dynamic Embrittlement it is an oxygen grain boundary diffusion arising by tensile stress at elevated temperatures with the result of a fast intercrystalline crack propagation. In reference tests under vacuum conditions without oxygen grain boundary diffusion, a slow transcrystalline fracture appears. To analyse the Dynamic Embrittlement, the crack propagation was tested at 650 C with different frequencies and superimposed hold times in the fatigue cycle at maximum stress. The results shows that the existing model of Dynamic Embrittlement needs to be adapted to the effects of cyclic plastic deformation. In hold times, the oxygen grain boundary diffusion in front of the crack tip builds a damage zone which cracks because of the cyclic plastic deformation between two hold times. In a model presented in this study the quantities of inter- (damage by Dynamic Embrittlement) and transcrystalline (damage by fatigue) fracture can be related to their ratio on the fracture surfaces. Therefore, the influence of high temperature fatigue on high temperature embrittlement depends on the embrittlement mechanism itself.

  17. Zwölf Grundformen des Lehrens eine allgemeine Didaktik auf psychologischer Grundlage, Medien und Inhalte didaktischer Kommunikation, der Lernzyklus

    CERN Document Server

    Aebli, Hans

    2011-01-01

    Hans Aebli verbindet psychologische Erkenntnisse aus der neueren Zeit mit der Erkenntnis seiner Vorbilder: Jean Piaget, John Dewey, Johann Heinrich Pestalozzi; Psychologen und Pädagogen, deren Einsichten allgemein neu diskutiert werden. Das Buch beweist unmittelbar den Wert einer fundierten didaktischen Theorie und es zeigt, wie sie sich in der Praxis des Unterrichtens einsetzen läßt.

  18. Evaluation bibliothekarischer Online-Angebote: Usability und Usefulness – zwei Seiten einer Medaille

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Weinhold

    2013-11-01

    Full Text Available Aus Anwendersicht sind für die Qualität bibliothekarischer Online-Angebote zwei Aspekte entscheidend. Einerseits müssen für sie relevante Inhalte zur Verfügung stehen. Andererseits sollte es mög­lichst einfach und intuitiv möglich sein, diese Inhalte zu finden und auf sie zuzugreifen. Die Themen Usefulness und Usability sind daher für Bibliotheken von grosser Bedeutung. Der Beitrag beschreibt wie diese beiden Aspekte evaluiert werden können und wie Bibliotheken anhand von BibEval und PECI selb­ständig ihre Angebote überprüfen können. From the users’ point of view two aspects are essential for the quality of library online services. On the one hand, relevant content must be available. On the other hand, it should be simple and intuitive to find and to access this content. Therefore, the topics usability and usefulness are of great importance for li­braries. This article describes how these two aspects can be evaluated and how libraries can use BibEval and PECI for assessments of their own services.

  19. Einfluss von Umweltbedingungen und Entwicklungsstadium auf Ertragsparameter und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe von Zitronenmelisse (Melissa officinalis L.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Russo, Marco

    2014-09-01

    Full Text Available Um die Qualität von Arznei- und Gewürzpflanzen langfristig sichern zu können, ist eine genauere Kenntnis der sie beeinflussenden Faktoren von Interesse. Am Beispiel der Zitronenmelisse (Melissa officinalis L. wurden in zwei Feldversuchen an unterschiedlichen Standorten die Einflüsse der Faktoren Lichtintensität, Sorte und Erntezeitpunkt auf Ertragsparameter sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe untersucht. Es konnten teilweise deutliche Effekte der unterschiedlichen Lichtbedingungen auf die Gesamtphenole und die antioxidative Kapazität beobachtet werden, die zum Teil signifikanten Wechselwirkungen zwischen den Prüffaktoren unterlagen.

  20. Der westliche Blick auf den Orient The Western Gaze on the Orient

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antje Schrupp

    2007-11-01

    Full Text Available Angesichts der aktuellen Debatten über den Islam zeigen Christina von Braun und Bettina Mathes die viele Jahrhunderte alte Interpretationsgeschichte des Orients aus westlicher Perspektive auf. In ihrem materialreichen Band schildern sie die historische und geografische Vielfalt des Phänomens „Islam“ und zeigen, wie westliches Selbstverständnis und Projektionen das Bild des Okzidents vom Orient seit langem und bis heute prägen – auch da, wo man es auf den ersten Blick nicht vermuten würde.In the face of current debates on the subject of Islam, Christina von Braun and Bettina Mathes point to the centuries-old history of interpreting the orient from the western perspective. The material-rich volume sketches the historical and geographical diversity of the phenomenon of “Islam,” showing how the western world has long taken for granted their projection of an image of the occidental orient and how these images persist, even where they might be least expected.

  1. Pediatric radiological diagnostics in suspected child abuse; Kinderradiologische Diagnostik bei Verdacht auf Kindesmisshandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erfurt, C.; Schmidt, U. [Technische Universitaet Dresden, Institut fuer Rechtsmedizin, Medizinische Fakultaet, Dresden (Germany); Hahn, G. [Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Abteilung Kinderradiologie, Institut und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Dresden (Germany); Roesner, D. [Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Klinik und Poliklinik fuer Kinderchirurgie, Dresden (Germany)

    2009-10-15

    Advanced and specialized radiological diagnostics are essential in the case of clinical suspicion of pediatric injuries to the head, thorax, abdomen, and extremities when there is no case history or when ''battered child syndrome'' is assumed on the basis of inadequate trauma. In particular, the aim of this sophisticated diagnostic procedure is the detection of lesions of the central nervous system (CNS) in order to initiate prompt medical treatment. If diagnostic imaging shows typical findings of child abuse, accurate documented evidence of the diagnostic results is required to prevent further endangerment of the child's welfare. (orig.) [German] Klinisch diagnostizierte Verletzungen an Kopf, Thorax, Abdomen oder Extremitaeten eines Kindes bei scheinbar leerer Anamnese oder Angabe eines inadaequaten Traumas erfordern beim Verdacht auf ein Battered-Child-Syndrom eine erweiterte und spezialisierte radiologische Diagnostik. Diese soll insbesondere im Bereich des ZNS Verletzungsfolgen erfassen, um therapeutische Massnahmen einleiten zu koennen. Bei typischen, auf eine Misshandlung hinweisenden radiologischen Befunden ist eine praezise beweissichere Befunddokumentation erforderlich, um eine weitere Kindeswohlgefaehrdung zu vermeiden. (orig.)

  2. Review: Eine Replik auf: Schmitt, Rudolf (2011. Review Essay: Rekonstruktive und andere Metaphernanalysen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Kruse

    2012-03-01

    Full Text Available udolf SCHMITT ist unbestreitbar ein fundierter Experte im deutschsprachigen Raum im Hinblick auf eine umfassende und fokussierte Metaphernanalyse als ein spezifisches Verfahren der Analyse qualitativer Daten. Mit seiner in FQS erschienenen Rezension zu unserem Buch "Metaphernanalyse. Ein rekonstruktiver Ansatz" wird dies abermals deutlich. SCHMITT ordnet unser Verfahren zur rekonstruktiven Metaphernanalyse in andere sozialwissenschaftliche Metaphernanalysen ein und versucht auf dieser Grundlage, Vor- und Nachteile unseres metaphernanalytischen Zugangs hervorzuheben. Ausgehend von diesem Vergleichshorizont gelingt ihm die Besprechung eines grundlegenden Buches zur Einführung in die sozialwissenschaftliche Metaphernanalyse – welches unser Buch aber weder ist noch vorgibt zu sein. Wir begrüßen seine breit gefächerte Auswahl sozialwissenschaftlicher metaphernanalytischer Zugänge, glauben aber, dass die Zielsetzungen unseres Ansatzes (und unseres Buches in seinem Review-Essay zu sehr in den Hintergrund treten. Wir haben uns daher zu dieser Replik entschlossen, um die "sozialwissenschaftliche Metaphernanalyse" weiter in einem diskursiven Prozess zu halten. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1202102

  3. Development of a guidance manual for the identification and assessment of interactions as part of Environmental Impact Assessment; Entwicklung einer Arbeitsanleitung zur Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der Umweltvertraeglichkeitspruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rassmus, J.; Bruening, H.; Kleinschmidt, V.; Reck, H.; Dierssen, K.; Bonk, A. [Kiel Univ. (Germany). Oekologie-Zentrum

    2001-03-01

    , a methodology for the cross-media assessment of effects was developed. Here, the direct and indirect (caused e.g. via effect chains/webs) effects already described in the chapters specific to the various protected assets are examined to select and jointly assess those among them that are of relevance to general objectives or sub-objectives (protection of human health, improvement of environmental conditions to improve the quality of life for human beings, preservation of habitat potentials for plants and animals). (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer praxisorientierten Arbeitsanleitung fuer die Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der UVP. Die Arbeitsanleitung soll Vorhabenstraeger und deren Gutachter bei der Ermittlung und Beschreibung der Auswirkungen eines Vorhabens auf Wechselwirkungen und der entsprechenden sachgerechten Darstellung innerhalb der Antragsunterlagen und Behoerden bei der folgenden Bewertung unterstuetzen. Im Rahmen des Vorhabens wurden die entsprechenden rechtlichen und naturwissenschaftlichen Grundlagen (hier insbesondere der Kenntnistand der Oekosystemforschung), die im In- und Ausland bekannten Leitfaeden/Arbeitsanleitungen u.ae. und die in der Praxis angewandten Ansaetze ausgewertet und weiterentwickelt. Dies erfolgte u.a. durch die Auswertung der entsprechenden Literatur und durch Expertenworkshops. Nach der im Vorhaben entwickelten Definition sind unter Wechselwirkungen im Sinne der EU-UVP-Richtlinie und Paragraph 2 UVPG, die in der Umwelt ablaufenden Prozesse zu verstehen. Bei der in der UVP-Praxis gegenwaertig angewandten Betrachtung von Wirkungsketten und -netzen werden Prozesse bzw. Wechselwirkungen bereits weitgehend ermittelt und beschrieben, da die Glieder der Ketten und Netze ueber Prozesse miteinander verbunden sind. Die im Vorhaben entwickelte Arbeitsanleitung geht hier einen Schritt weiter, indem sie ein Verfahren fuer die systematische Bearbeitung von Wirkungsketten- und -netzen mit definierten

  4. Effects of estrogenic chemicals on fish: investigation of reproduction parameters on rainbow trout and zebrafish; Die Wirkung estrogen aktiver Umweltchemikalien auf Fische. Untersuchungen reproduktionsrelevanter Parameter bei Regenbogenforelle und Zebrabaerbling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bieberstein, U.

    2001-07-01

    Fischpopulation zu untersuchen. Hierzu wurden immunhisto- und immuncytochemische Untersuchungen an Regenbogenforellen (Oncorhynchus mykiss) und In vivo-Langzeitversuche mit Zebrabaerblingen (Danio rerio) ueber den gesamten Lebenszyklus im Durchflusssystem durchgefuehrt. Mit Hilfe eines polyklonalen Antikoerpers gegen Regenbogenforellen-Vg gelang es, nach 17b-Estradiol-Injektion Vg in der Leber weiblicher und maennlicher Regenbogenforellen nachzuweisen. Durch die Immuncytochemie konnte der intrazellulaere Synthese- und Sekretionsweg von Vg ueber das rER und den Golgi-Apparat dargestellt werden. Am Beispiel des Zebrabaerblings war die endokrine Wirkung von Nonylphenol (NP), Octylphenol (OP) und Dehydroepiandrosteron (DHEA) auf Fische nachweisbar. Die Untersuchung ausgewaehlter entwicklungs-biologischer, reproduktionsbiologischer, anatomischer, histologischer und ultrastruktureller Parameter ermoeglichte eine Bewertung schadstoffbedingter Veraenderungen waehrend der Larval-, Juvenil- und Adultphase der Tiere. Die lebenslange Belastung der Zebrabaerblings-Populationen mit NP, OP und DHEA fuehrte grundsaetzlich zu einer deutlichen Verschiebung des Geschlechterverhaeltnisses in Richtung der weiblichen Fische. Nach Abschluss der Exposition der Zebrabaerblinge im Durchflusssystem waren, induziert durch NP, OP und DHEA, weitreichende konditionelle und strukturelle Veraenderungen der Reproduktionsorgane, des Skeletts und der Leber dokumentierbar. Es konnte nachgewiesen werden, dass toxische Wirkungen von NP, OP und DHEA bereits nach einwoechiger Belastung waehrend der Embryonal- und Larvalphase erkannt werden koennen, waehrend sich estrogene Wirkungen auf den Zebrabaerbling, erst nach Exposition ueber den gesamten Lebenszyklus zeigen.

  5. Entwicklung einer Talent Balanced Scorecard im professionellen Nachwuchsfussball : eine triangulative Analyse zur Optimierung der Nachwuchsförderung - am Fallbeispiel des VfB Stuttgart e.V.

    OpenAIRE

    Krause, Kristian

    2013-01-01

    Den aktuellen Erfolgen von DFB-Auswahlmannschaften und der Vielzahl junger Talente stehen Mangel im Kontext der talentbezogenen Nachwuchsförderung gegenüber. Diese unterteilen sich in Praxisdefizite und Forschungslücken. Das Praxisdefizit bezieht sich auf mangelnde Kenntnisse der Trainer zur sportwissenschaftlichen Nachwuchsförderung oder den fehlenden Willen zur Umsetzung dieser Erkenntnisse in die Praxis. Die Steuerung der Talententwicklung basiert zumeist auf der Berücksichtigung des unmit...

  6. Elimination of volatile aromatic and chloroaromatic hydrocarbons by means of adsorption and decomposition on activated carbon during in situ remediation using passive systems; Eliminierung von leichtfluechtigen chlorierten, aromatischen und chloraromatischen Kohlenwasserstoffen durch Adsorption und Abbau auf Aktivkohle bei der in situ Sanierung durch passive Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lorbeer, H.; Werner, P. [Technische Univ. Dresden, Inst. fuer Abfallwirtschaft und Altlasten, Pirna (Germany); Mueller, A.; Tiehm, A. [DVGW- Technologiezentrum Wasser (TZW), Abt. Umweltbiotechnologie und Altlasten, Karlsruhe (Germany)

    2004-07-01

    , 1,2-cis-Dichlorethen und Vinylchlorid) und der BTEX-Aromaten (Benzen, Toluen). Ein wesentlicher Vorteil eines biologisch aktiven Sorptions-Verfahrens ist die simultane Bioregeneration waehrend der Beladung einer Aktivkohle mit Schadstoffen. Es wurde nachgewiesen, dass auch sehr gut sorbierende Verbindungen, wie Monochlorbenzen (MCB) auf der Aktivkohle bioverfuegbar bleiben. Das Kombinationsverfahren Aktivkohle + Biologie bietet gegenueber einem rein biologischem System deutliche Vorteile. Laboruntersuchungen zum Einfluss der Aktivkohle auf den Schadstoffabbau zeigten, dass die Aktivkohle durch seine puffernde Wirkung in der Lage ist, gleichmaessigere Umweltbedingungen fuer die Mikroorganismen zu gewaehrleisten. Zur Behandlung komplexer Mischkontamination wurde in der Pilotanlage und in Laborexperimenten eine sequenziell anaerob/aerobe Betriebsweise realisiert (Abbildung 3.1). In den 2 Reaktorstufen wurde durch die Einstellung der jeweils geeigneten Milieubedingungen der mikrobielle Abbau stimuliert. Die geregelte Dosierung von Auxiliarsubstrat, H{sub 2}O{sub 2} und Nitrat ermoeglichte eine effektive Steuerung der Prozesse. (orig.)

  7. Power-Sharing in the Local Arena: Man – a Rebel-Held Town in Western Côte d’Ivoire Machtteilung auf lokaler Ebene: Man – eine von Rebellen kontrollierte Stadt im Westen der Côte d’Ivoire

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kathrin Heitz

    2009-01-01

    Full Text Available In general, peace agreements with power-sharing provisions are analysed at a national level. This article offers insights into the practices of power-sharing in the local arena of western Côte d’Ivoire, in the town of Man. It investigates what brought about a change towards peace in the region of Man and then presents local forms of power-sharing between the community leaders and the rebels who have established a rather complex system of domination and taxation in the territory they occupy. Moreover, the implementation of a territorial power-sharing device, which is part of the peace agreement negotiated among the warring parties at the national level, is analysed: the redeployment of state administration to the rebel-held zones of the country. The ethnographic data on which the article is based reveals that the actors at the local level have their own strategies to address urgent needs and that they play a more active role in peacemaking than is usually acknowledged. Im Allgemeinen werden Friedensabkommen, die Machtteilungsklauseln vorsehen, im nationalen Rahmen analysiert. Der vorliegende Beitrag vermittelt Einsicht in die praktische Wirkung solcher Klauseln in lokalem Rahmen, und zwar in der Stadt Man im Westen der Côte d’Ivoire. Untersucht wird, wodurch in der umliegenden Region ein Wandel hin zum Frieden erreicht werden konnte. Es werden lokale Formen der Machtteilung zwischen den führenden Persönlichkeiten lokaler Gemeinschaften und den Rebellen ermittelt, die ein komplexes Herrschafts- und Steuersystem in den von ihnen besetzten Gebieten eingerichtet haben. Zudem wird die Durchführung einer territorialen Machtteilungsregelung untersucht, die auf nationaler Ebene als Bestandteil des Friedensabkommens zwischen den Kriegsgegnern ausgehandelt worden war: die Wiedereinsetzung der staatlichen Verwaltung in den von den Rebellen gehaltenen Gebieten des Landes. Das ethnographische Material, auf dem der Artikel basiert, belegt, dass

  8. Novel fabrication method of self-organized FePd multilayer nanodots using the agglomeration of Au/Fe bilayer films

    Science.gov (United States)

    Ha, Jae-Geun; Koo, Jung-Woo; Koo, Sang-Mo; Arisawa, Shunichi; Koh, Jung-Hyuk; Kamiko, Masao

    2017-07-01

    We fabricated self-organized FePd multilayer films with specific nanostructures by using Au/Fe bilayer films as a template. Au/Fe bilayer films were prepared as a template layer by forming a self-organized nanostructure through the agglomeration phenomenon. Using this Au/Fe bilayer as a template, FePd multilayers were deposited. The surface morphologies of FePd multilayer closely resembled the self-organized Au/Fe bilayer. As a result, we successfully manufactured self-organized FePd nanodots, with a shape closely resembling that of the agglomerated Au/Fe bilayer. In addition, it is confirmed that the agglomerated FePd nanodots were formed in the L10 phase by annealing at 350 °C.

  9. BSE and its effects on the waste management industry; BSE und die Auswirkungen auf die Entsorgungswirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    BSE has affected not only the animal meal industry but also the disposal of slaughterhouse residue, spoilt food, waste food, biological waste and sludges. The conference assessed the current state of knowledge on BSE and intended to provide information for a less emotional discussion of the problem. [German] Die BSE-Problematik wird mittlerweile nicht nur in Verbindung mit der Tiermehlbeseitigung diskutiert. Auch die Entsorgungswege von Schlachthofabfaellen, ueberlagerten Lebensmitteln, Speiseabfaellen und nicht zuletzt Bioabfaelle und Schlaemme werden von der Thematik erfasst - mit einer starken Verunsicherung als Folge. Die MKS-Problematik hat diesen Prozess in rasanter Form unterstuetzt - ein idealer Naehrboden fuer das Wecken von Begehrlichkeiten. Klassische Entsorgungswege werden unter dem Deckmantel des Vorsorgeprinzips und des Verbraucherschutzes in Frage gestellt und neue, vermeintlich sicherere Entsorgungswege angeboten. Mangelndes Fachwissen ist haeufig die Ursache emotional gefuehrter Diskussionen und fehlgeleiteter Entscheidungen. Die Tagung hatte zum Ziel, den gegenwaertigen Kenntnisstand zum Thema BSE aufzuzeigen und Grundlagen fuer eine Versachlichung der Diskussion bereitzustellen. (orig.)

  10. Euphemismen und Dysphemismen im Flexibilisierungsdiskurs. Auf dem Weg zu einem mehrperspektivischen Untersuchungsdesign

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Goranka Rocco

    2015-07-01

    Full Text Available Abstract – This article outlines  theoretical and empirical prolegomena to the discourse-analytical study of euphemisms and dysphemisms which appear in the discourse of ‘flexibility’. After giving an operative definition of the euphemisms and dysphemisms and discussing some epistemological and other problems, the article presents an „EuDy-Modell“ called framework for studying euphemisms and dysphemisms from the perspective of discourse linguistics.Abstract – Der Beitrag enthält theoretische und empirische Prolegomena zu einer diskurslinguistisch orientierten Untersuchung von Euphemismen und Dysphemismen im Flexibilisierungsdiskurs. Zunächst werden eine funktionale Arbeitsdefinition der Begriffe Euphemismus und Dysphemismus gegeben und einige epistemologische und andere Probleme des Forschungsvorhabens erörtert, um im Anschluss ein Modell zur Analyse von Euphemismen und Dysphemismen aus der diskurslinguistischen Perspektive – das „EuDy-Modell“ – vorzustellen.

  11. Steueroasen und Regulierungsoasen – Auswirkungen auf die Stabilität des Finanzmarkts und politische Implikationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michaela Schmidt

    2012-12-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird dargelegt, dass Steuer- und Regulierungsoasen nicht nur Steuerausfälle und Kapitalflucht ermöglichen, sondern auch eine Hauptursache für die Finanzkrise 2007/2008 waren und weiterhin die Stabilität des Finanzmarkts gefährden. Sie haben den Boden bereitet für das Aufkommen nicht regulierter Finanzinstitutionen, sogenannter Schattenbanken. Regulierungsoasen ermöglichen Finanzmarktakteuren eine Umgehung von Regulierungs- und Aufsichtsvorschriften und heizen den Wettbewerb um niedrige Regulierungsvorschriften maßgeblich an. Jeder Schritt zu einer finanzpolitischen Re-Regulierung von Steuer- und Regulierungsoasen sowie Schattenbanken ist ein aktiver Schritt zur Krisenvorbeugung und damit zum Schutz der ArbeitnehmerInnen vor den gewaltigen volkswirtschaftlichen Kosten von Finanzkrisen.

  12. Preliminary cleaning of brewery waste water in a two-stage anaerobic plant: influence of COD in the inflow on cleaning efficiency and biogas formation; Vorreinigung von Brauereiabwasser in zweistufigen Anaerob-Anlagen: Einfluss des CSB im Zulauf auf die Reinigungsleistung und Biogasbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, A.P. [Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik; Janke, H.D. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Chmiel, H. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik

    1999-07-01

    Using a continuously operated, two-stage laboratory system (acidification reactor and packed-bed methane reactor) and with brewery waste water as a substrate, systematic studies concerning the influence of COD{sup inflow} on fatty acid formation, COD reduction and biogas formation were carried out. In the upshot, the executed pilot tests permit the conclusion that treatment of a partial stream (COD{sup inflow} {>=} 5000mg/l), though not advantageous in terms of space/time yield, may be more economical on the whole under certain boundary conditions than treatment of the entire stream (COD{sup inflow} 1800-3000 mg/l). (orig.) [German] Mit einer kontinuierlich betriebenen, zweistufigen Laboranlage (Versaeuerungsreaktor und Festbett-Methanreaktor) wurden unter Verwendung von Brauereiabwasser als Substrat systematische Untersuchungen zum Einfluss des CSB{sup ZULAUF} auf die Fettsaeurebildung, CSB-Reduktion und Biogasbildung durchgefuehrt. Aus den durchgefuehrten Modellversuchen laesst sich zusammenfassend ableiten, dass eine Teilstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF}{>=}5.000 mg/l) zwar hinsichtlich der Raum/Zeit-Ausbeute keine Vorteile mit sich bringt, aber unter bestimmten Randbedingungen insgesamt wirtschaftlicher als eine Vollstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF} 1.800-3.000 mg/l) sein kann. (orig.)

  13. Wie hoch liegen die Personalkosten für die Durchführung einer OSCE? Eine Kostenaufstellung nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten [How high are the personnel costs for OSCE? A financial report on management aspects

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rau, Thea

    2011-02-01

    erprobt. Für die Umsetzung einer OSCE ist ein hoher Personaleinsatz erforderlich. Insbesondere für Fächer mit geringen Ressourcen ist daher eine effiziente Kostenplanung erforderlich. In der Klinik für Neurologie der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm wurde die OSCE im Wintersemester 09/10 als Pilotprojekt eingeführt und retrospektiv eine Kostenaufstellung der Personalaufwendungen vorgenommen. Sie soll beispielhaft einen Einblick in die erforderlichen Mittel für eine OSCE mit Simulationspatienten geben. Methode: In die Berechnung des finanziellen Aufwands für die OSCE gingen ein: Anstellungsstatus des Personals mit Einsatzbereich für die OSCE, inhaltliche und zeitliche Dimension des Einsatzes. Nach der Prüfung wurde die Akzeptanz des Prüfungsformates durch ein Fokusgruppeninterview mit den Lehrenden und Studierenden untersucht.Ergebnis: Die Gesamtaufwendungen für den Personaleinsatz für die OSCE betrugen 12.468,- €. Der von der Klinik aufzubringende Anteil errechnete sich mit 9.576,- €. Studiengebühren wurden in Höhe von 2.892,-€ verwendet. Bei Umrechnung der Gesamtaufwendungen auf die Anzahl der Prüflinge errechnete sich ein Betrag in Höhe von 86,- € pro Prüfling. Sowohl die Studierenden als auch die Lehrenden bestätigten die Validität der Prüfung und sahen in der neuen Prüfung den Mehrwert in den Lerneffekten. Schlussfolgerung: Die hohe Akzeptanz der OSCE in der Neurologie bei Studierenden und Lehrenden spricht für eine Beibehaltung des Prüfungsformates. Vor dem Hintergrund des hohen finanziellen und logistischen Aufwands einer OSCE sollte jedoch im Einzelfall geprüft werden, wie langfristig eine effiziente Prüfungsdurchführung möglich ist.

  14. Erictho und die Figuren der Entzweiung – Vorüberlegungen zu einer Poetik der Emergenz in Lucans Bellum civile

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Arweiler

    2010-10-01

    Full Text Available Im Ausgang von der Möglichkeit, mit dem Wort figura Gestalten der Handlungsebene, dynamisch gefaßte Gedanken- / Wortgebilde und Erscheinungsweisen von Phänomenen geistiger und materieller Natur zu bezeichnen, läßt sich das Bellum civile als Werk beschreiben, an dessen Grund die Figur der Entzweiung steht, die durch eine Poetik der Emergenz in den Stoff entfaltet wird. Die vorgeschlagene Lektüre des Bellum civile wendet sich damit gegen das verbreitete Verständnis des Textes als eines (politischen, moralischen Kommentars zum Bürgerkrieg und kehrt die Hierarchie um: Der (sekundäre Bürgerkriegsstoff soll die zugrunde liegende Figur der Entzweiung explizieren, wird von dieser aber nicht gedeutet, sondern benutzt. Emergenz tritt als poetische Verhältnisbestimmung an die Stelle chronologischer und kausaler Erklärungsmodelle und behauptet eine bleibende Verbindung von Untergrund und hervortretendem Relief (Ereignis, Wesen, Gestalt. Dementsprechend lassen sich die Gestalten der Handlungsebene (figurae als Ekstasen des Textes fassen, die in einer Verdichtung des Textes aus dessen Oberfläche hervortreten, zugleich gemeinsam mit anderen Textelementen Erscheinungsweisen (figurae der abstrakten Figur der Entzweiung sind. Im sechsten Buch des Bellum civile wird die Ekstase insbesondere im Hervorgehen der Erictho aus der Konstruktion eines raum-zeitlich unmöglichen Thessalien kompositionell konkretisiert und imitationstechnischumgesetzt: Die ovidisch geprägte Begegnungsszenezwischen Sextus Pompeius und der textuell übercodierten Erictho bereitet den Boden für die Auffassung der Hexesowohl als einer Fortschreibung der nach Ovid vergehenden Sibylle als auch als figura (Gestalt und Erscheinungsweise Roms, das sich in einer Trennung von sich selbst gegenübertritt und im (poetischen Kannibalismus die Entzweiung zumVollzug bringt.

  15. Effekte von Produktvorankündigungen und des Appells an individuelle Restriktionen als Phantome auf Präferenzen

    OpenAIRE

    Gierl, Heribert

    2004-01-01

    Effekte von Produktvorankündigungen und des Appells an individuelle Restriktionen als Phantome auf Präferenzen / H. Gierl, C. Eleftheriadou. - In: Fundierung des Marketing / Klaus-Peter Wiedmann (Hrsg.). - Wiesbaden : Dt. Univ.-Verl., 2004. - S. 113-133. - (Gabler-Edition Wissenschaft)

  16. Palaeontologische Ergebnisse von Tiefbohrungen auf Java, nebst allgemeineren Studien ueber das Tertiaer von Java, Timor und einiger anderer Inseln

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1883-01-01

    In Padang auf Sumatra wurde der Zahn eines Elephanten gefunden, welcher mit den typischen Repraesentanten von E. sumatranus in jeder Hinsicht übereinstimmt. Die Art wurde früher bekanntlich mit dem E. indicus Cuv. zusammengeworfen, bis Temminck und vor allem auch Schlegel l. c. die Verschiedenheit

  17. Prävention von Cybermobbing und Reduzierung aggressiven Verhaltens Jugendlicher durch das Programm Medienhelden : Ergebnisse einer Evaluationsstudie

    OpenAIRE

    Schultze-Krumbholz, Anja; Zagorscak, Pavle; Wölfer, Ralf; Scheithauer, Herbert

    2014-01-01

    "'Medienhelden' stellt eine der ersten evaluierten Interventions- und Präventionsmaßnahmen gegen Cybermobbing dar. Es bietet eine Langversion (IGL) über zehn Wochen und eine Kurzversion (IGK) von einem Tag. In der vorliegenden Studie wurden die Effekte mit den Werten einer Kontrollgruppe (KG) ohne Intervention verglichen. Längsschnittliche Daten (vor und sechs Monate nach der Intervention) von insgesamt 590 Schülerinnen und Schülern (M=13.30 Jahre, SD=0.96 Jahre; 51.7% Mädchen, 46.1% Jungen) ...

  18. Untersuchungen zur Wirksamkeit einer Mannheimia-haemolytica-Adsorbatvakzine in Beziehung zur Immunitätslage von Mastkälbern

    OpenAIRE

    Scheller, Regina

    2004-01-01

    Untersuchungen zur Wirksamkeit einer Mannheimia-haemolytica-Adsorbatvakzine in Beziehung zur Immunitätslage von Mastkälbern aus dem Institut für Bakteriologie und Mykologie der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig (140 S., 15 Abb., 18 Tab., 407 Lit.) Die Enzootische Bronchopneumonie des Rindes stellt einen der zentralen und wirtschaftlich bedeutsamsten Krankheitskomplexe in der Rinderaufzucht und –mast dar. Unter den Bedingungen der konzentrierten Stallhaltung größerer Tier...

  19. Presentation of a new plant design, based on an internally circulating fluidized bed system for catalytic cracking; Fluid Catalytic Cracking: Entwicklung einer neuartigen FCC-Anlage mit intern zirkulierendem Wirbelschichtsystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichhold, A.; Fimberger, W.; Hofbauer, H. [Technische Univ. Vienna (Austria). Inst. fuer Verfahrenstechnik, Brennstofftechnik und Umwelttechnik

    1998-09-01

    An internally circulating fluidized bed system was developed for use as a catalytic cracking system. The plant (hot unit) was conceived for a feed rate of 1 to 4 kg/h. The hot unit was developed based on data obtained from literature (e.g. temperature, cat to oil ratio and contact time). Important fluid dynamic parameters, such as the circulation rate and the gas separation efficiency between reaction and regeneration zone were determined in an acrylic model (cold unit) at room temperature. Scaling relationships based on the theory of Glicksman were used as much as possible to design the cold unit in order to give similitude between cold and hot unit. Important parameters influencing the catalyst circulation rate could be determined exactly. Gas separation efficiency measurements between reaction and regeneration zone proved the safety of the system. The setting of the parameters during the trials was determined based on data from the cold unit and literature (e.g. temperature, cat to oil ratio, and contact time). The trials in the hot unit were carried out with vacuum gas oil and FCC-equilibrium catalyst. The experiments ran successfully and the analysis of the cracking products matched expectations. Furthermore the new system can also be used as a plant for other reactions such as catalytic alkylation and isomerisation. (orig.) [Deutsch] Ein intern zirkulierendes Wirbelschichtsystem zur Durchfuehrung des Fluid Catalytic Cracking Verfahrens wurde entwickelt. Die Technikumsanlage wurde fuer eine Feedrate von ca. 1 bis 4 kg/h ausgelegt. Basierend auf Daten aus der Literatur (z.B. Temperatur, Kat-Oel-Verhaeltnis und Kontaktzeit) wurde das Heissmodell aus einer Spezialstahllegierung gefertigt und aufgebaut. Wichtige stroemungsmechanische Parameter, wie die Umlaufrate und Gastrenneffizienz zwischen dem Reaktor und dem Regenerator, wurden in einem Modell aus Acrylglas (sogenanntes Kaltmodell) bei Raumtemperatur bestimmt. Um die Aehnlichkeit zwischen dem Kalt- und dem

  20. Multiplanar imaging of the retroperitoneum: Non-invasive diagnosis with a new spiral CT technique - anatomy and pathology; Multiplanare Bildgebung im Retroperitoneum: Nichtinvasive Diagnostik mit einer neuen Spiral-CT-Technik - Anatomie und Pathologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oldendorf, M. [Klinikum Nord-Nuernberg (Germany). Abt. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Zeitler, E. [Klinikum Nord-Nuernberg (Germany). Abt. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    1996-05-01

    We have examined 45 patient with pathologic changes in the retroperitoneum by means of a spiral CT scanner and used the secondary image reconstruction in the coronary and sagittal plane in all cases. The scan times ranged between 45 and 60 seconds at a selected slice thickness of 3 mm and a table feed of 4,5 mm. Up to 30 cm of the crani-caudal length of the patients could thus be documented. From the basic data, up to 170 overlapping images were calculated for a multiplanar image reconstruction, and every third axial scan was photographed. The post-processing time was 10 to 15 minutes. The patients received 120 ml of a non-ionic contrast medium, intravenous at a flow rate of 2,5 ml per second. The spiral CT examination was started 40 seconds after the injection had been begun. It could be performed in all patients under inspiration, without problems. The chosen scan times did not lead to significant overshadowing due to motion artefacts. The vascular structures of the aorta and its main brances as well as the vena cava and the portal vein could be identified in their whole lengths. The peritoneal duplications and the renal fascia could be clearly documented. The lymph nodes could be identified in all of them. In cases of tumours with metastases, the extent of the tumor was exellently visible in the multiplanar reconstructions and a thickened peritoneum could be differentiated in such cases. (orig./MG) [Deutsch] Die Spiral-CT-Technik mit der lueckenlosen Erfassung des gesamten Abdomens kann zur Darstellung pathologischer Veraenderungen mit multiplanarer Bildgebung (MPR) genutzt werden. Vor der Bilddokumentation auf einer Hardcopy koennen die in einem Untersuchungsgang gewonnenen Bildinformationen direkt nachverarbeitet werden. Durch die entsprechende Wahl der Schnittebenen gelingt es sowohl Gefaessstrukturen als auch parenchymatoese Organveraenderungen und Lymphknoten darzustellen. Im Rahmen der Studie wurden 45 Patienten mit einem Spiral-CT-Scanner untersucht und

  1. Integration of a snubbing unit into a drilling rig for drilling horizontal wells in gas storage Rehden (WINGAS); Integration einer Snubbing Unit in eine Bohranlage beim Abteufen von Horizontalbohrungen im Gasspeicher Rehden (WINGAS)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sprung, K.; Strahl, F. [Wintershall SG, Barnstorf (Germany)

    2000-08-01

    ueberhydrostatischem Niveau. Dies fuehrte bei der ersten Bohrung (S 124) zu Schwierigkeiten bei der konventionellen Bohrlochkontrolle. Als Folge kam es zu massiven Verlusten und gleichzeitigen Kicks. Der geforderte Traegeraufschluss wurde seiner Laenge nach nicht erzielt. Die Probleme verursachten Mehrkosten von ueber 5 Millionen DM. Um die Traegersektionen der zwei folgenden Bohrungen sicher bohren und komplettieren zu koennen, wurde eine Snubbing Unit in das eingesetzte ITAG Rig integriert. Viele Modifikationen hinsichtlich BOP-Stack, Spuelungs-Kreislauf, Pipe Handling, BHA-Konfiguration mussten ausgefuehrt werden, um jederzeit maximale Bohrlochkontrolle zu gewaehrleisten und die Zulassung des zustaendigen Bergamts zu erhalten. Das Snubbing wurde im verrohrten, abzementierten Bohrloch erfolgreich getestet (unter N{sub 2}-Druck). Anschliessend wurde die Unit abgelegt und verblieb beim Traegerbohren standby auf der Lokation. 'Batch Drilling' der beiden Traegersektionen nach Ende einer Ausspeicherperiode ermoeglichte Standard-Bohrlochkontrolle, ohne die Snubbing Unit fuer den Ernstfall einsetzen zu muessen. Die Kosten fuer Modifikationen am Rig und den Snubbing Unit Service lagen bei diesen zwei Bohrungen bei knapp der Haelfte der 'Problemkosten' der ersten Bohrung. (orig.)

  2. Der Anspruch eines neuen Blicks auf den russischen Kulturraum Russian Culture: A New View

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Marchetta

    2001-03-01

    Full Text Available Die Monographie zur Filmgeschichte der Sowjetunion und Rußlands erhebt den Anspruch, die erste und aktuellste Gesamtdarstellung des „sowjetischen und russischen Films“ zu sein. Durch ein Überblenden von Innenperspektive und Außenperspektive versucht das international und interdisziplinär besetzte Autor/-innenteam um Christine Engel am Beispiel der Entwicklung des Filmgeschehens einen anderen, neuen Blick auf den russischen Kulturraum.This monograph deals with the history of film in Russia and the Soviet Union and claims to be the first and the most up-to-date of its kind. By alternating between the inside and the outside perspective, Christine Engel and her interdisciplinary as well as international team of authors attempt to look at Russia from a new angle, using the history of film as a paradigm.

  3. Influence of the engine oil on the oil consumption; Einfluss des Motorenoels auf den Oelverbrauch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voeltz, M.

    1997-05-01

    If no irregular leaks are given, the small but unavoidable loss of lubricant in to-days 4-stroke internal-combustion engines is happening predominantly between piston, rings and cylinder. Engine lubricants are having a well-known long-term effect upon this loss level through inhibition of deposits and wear, which are typical and important items of engine oil performance. This paper, however, will highlight short-term effects of oil formulations, that are less pronounced than believed amongst users, but they are existing. Earlier investigations have shown already effects from viscosity and volatility (boiling characteristics), but in recent projects of German research associations (FVV and DGMK), these effects and also other parameters of lubricant formulations have been studied in greater detail. The main conclusions of these studies, that are supported by earlier BP bench test results, are: - The `Noack` volatility has a `soft` correlation with oil consumption (ten-fold Noack gives duplicate consumption), but only if different boiling fractions of one type of base oil are compared. - When chemically different types of base oils are compared, the Noack figures can be completely misleading w.r.t. engine oil consumption. - Polymers (as VI improves) are very effective in reducing oil consumption of equiviscous formulations, i.e. non-newtonian multigrade oils are giving singificantly lower oil consumption than monograde formulations of same KV/100. - Viscosity effects are small and insignificant compared to effects from polymers and from alternative base stocks. (orig./SR) [Deutsch] Beim Motor-Oelverbrauch ist es elementar wichtig, zu unterscheiden zwischen - den langfristigen Einfluessen eines Oeles (ueber Einlauf, Verschleiss, Kolbensauberkeit und Dichtungsvertraeglichkeit) und - dem sofortigen Verbrauchs-Einfluss eines Oels auf einen Motor im gegebenen Alters- und Betriebs-Zustand. Nur diesen Spontan-Oelverbrauchs-Unterschieden soll in diesem Beitrag nachgegangen

  4. Gender-Sketches of Spain. Karriere der Gynokritik und aktuelles weibliches Stellungsspiel auf der iberischen Halbinsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rike Bolte

    2006-07-01

    Full Text Available Der von Elisabeth de Sotelo herausgegebene Sammelband New Women of Spain stellt einen substantiellen Beitrag zur hispanistischen und feministischen Forschung dar. In der sozialwissenschaftlich ausgerichteten Studie wird die Entwicklung des Feminismus in Spanien in den Blick genommen. Dabei werden auch dessen Interdependenzen mit den Varianten bzw. Etappen des U.S.-amerikanischen und deutschen Feminismus dargelegt. Die Evolution des iberischen Feminismus wird in dem informativen Band exemplarisch als Bewegung gegen prinzipielle Strukturen androzentrischer Gesellschaften verstanden. Dennoch wird dem eigenen Profil des spanischen Patriarchats – etwa mit seiner Apotheose während des Franquismus – präzise Rechnung getragen. Ein unentbehrliches Handbuch, auf das bald eine ähnlich ausgestattete Studie zur spanischen Karriere der ‚gender-queerness‘ folgen könnte.

  5. Semitrailers by rail or train on the road - intermodal transport or platooning; Nutzfahrzeug auf die Schiene oder Zug auf die Strasse - kombinierter Verkehr oder LKW-Konvois

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Preuschoff, E.; Happe, J.; Sura, T.; Hermans, N.-H. [RWTH Aachen (Germany). Lehrstuhl Informatik im Maschinenbau

    2003-07-01

    For over 20 years, the ZLW/IMA researches in the field of freight transport and coordinates projects in this field of action. Both, individual elements of transport chains (e.g. terminals) and entire transport chains are conceived, developed and optimised. This contribution presents two current projects of research, which engage in the accomplishment of the increasing road transport. Since a development of the road infrastructure in equivalent for the rise of the traffic volume will not be possible in the next years, alternative strategies for the prevention of the threatening traffic collapse must be found. One possibility is given in the shifting of the freight transport on other transportation modes, e.g. the rail (solution: combined transport). An alternative strategy exists in the increase of the infrastructural efficiency available by electronic coupling of trucks (solution: Truck convoy). These two solutions must count themselves thereby both microeconomic for the freight forwarders and economic for the European society. For this reason the two solutions are compared macroeconomic with one another. (orig.) [German] Das ZLW/IMA bearbeitet und koordiniert seit ueber 20 Jahren Projekte zum Thema Gueterverkehr. Dabei werden sowohl einzelne Elemente der Transportketten (z.B. Umschlagbahnhoefe) als auch gesamte Transportketten konzipiert, entwickelt und optimiert. Dieser Beitrag stellt zwei aktuelle Forschungsarbeiten vor, die sich mit der Bewaeltigung des wachsenden Strassengueterverkehrsaufkommens beschaeftigen. Da ein zum Anstieg der Verkehrsbelastung aequivalenter Ausbau der Strasseninfrastruktur in den naechsten Jahren nicht zu leisten sein wird, muessen alternative Strategien fuer die Abwendung des drohenden Verkehrskollapses gefunden werden. Eine Moeglichkeit besteht in der Verlagerung des Gueterverkehrs auf andere Verkehrstraeger, wie z.B. die Schiene (Loesungsansatz: kombinierter Verkehr). Eine alternative Strategie besteht in der Erhoehung der

  6. Eine Stellungnahme zur Inklusionspraxis für Menschen mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung in den Niederlanden - eine kritische Anregung für deutsche Heilpädagoginnen und Heilpädagogen

    NARCIS (Netherlands)

    Moonen, X.M.H.; Fischer, K.

    2012-01-01

    In der Begleitung für Menschen mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung steht das Konzept der Inklusion im Vordergrund. Der Erfolg dieses Ansatzes liegt in den Händen von Politik, von Menschen mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung selbst, von Dienstleistungsorganisationen, und ebenso in

  7. Konzept einer klinisch-andrologischen und psychotherapeutisch-systemischen Kooperation bei Patienten/Klienten mit erektiler Dysfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dunzinger M

    2001-01-01

    Full Text Available Trotz bislang unbefriedigender Enttabuisierung des Themas "erektile Dysfunktion" (ED erlangt Sexualität zunehmende Bedeutung in unserer Gesellschaft. Der Kontrast besteht im entsexualisierten Beziehungsalltag und der mit Sexualreizen vollgestopften Außen- und Medienwelt. Die Tatsache, daß die ED einerseits organisch und/oder psychisch begründet sein kann, aber die Fokussierung des Problems meist nicht im Zusammenhang gesehen wird, veranlaßt zu einer intensiven Kooperation von Schulmedizin und Psychotherapie. Es handelt sich dabei um ein Konzept, dessen Grundgedanke ein Faktum ist, nämlich, daß sich organische Funktionsstörungen von kognitiven Prozessen nicht trennen lassen. Schulmedizinische Diagnostik und Therapie wird nur dann von bleibendem Erfolg besetzt sein, wenn die ED in ihrer ganzen Komplexität wahrgenommen wird, indem die Beziehung und die Sexualität des Betroffenen miteinbezogen werden. Symptome - welcher Art auch immer - können aus psychotherapeutischer Sicht als zwischenmenschliches Kommunikationsverhalten betrachtet und behandelt werden. Das Konzept einer gleichwertigen Kooperation zwischen Schulmedizin und Psychotherapie wird im folgenden vorgestellt und diskutiert.

  8. Zellbiologie des Chondrozyten im Hinblick auf die Arthroseentstehung: Rolle der knorpelspezifischen Wachstumsfaktoren Cartilage-Derived Morphogenetic Proteins

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Erlacher L

    1999-01-01

    Full Text Available Cartilage-derived morphogenetic proteins-1 and -2 (CDMP-1 and -2 sind Wachstumsfaktoren der Bone morphogenetic protein-Gruppe, die bei der embryonalen Skelettentwicklung maßgeblich beteiligt ist. In vivo führten CDMP-1 und -2 zur Neubildung von Knorpel- und Knochengewebe und mittels in vitro Untersuchungen an Knorpelzellen wurde eine Stimulation der Proteoglykansynthese nachgewiesen. Rezeptorbindungsstudien zeigten eine spezifische Bindung an den BMPR-IB/BMPR-II Rezeptorkomplex. Weiters konnte anhand immunhistochemischer Untersuchungen die Expression von CDMP-1 und -2 in gesundem als auch osteoarthrotischem Gelenksknorpel erbracht werden. In einem in vitro Modell für Osteoarthrose führten beide CDMPs nachhaltig zu einer Steigerung der Proteoglykansynthese und somit zu einer Förderung der Reparaturmechanismen des Knorpelgewebes.

  9. Sicherheit und Verträglichkeit einer inhalativen Heparinapplikation bei Patienten mit idiopathischer pulmonaler Fibrose (IPF) : eine Pilotstudie

    OpenAIRE

    Nass, Robert Josef

    2009-01-01

    Patienten mit fibrosierenden Lungenerkrankungen, einschließlich der idiopathischen pulmonalen Fibrose (IPF), weisen eine erhöhte „tissue factor“ (TF)-Faktor-VII-vermittelte prokoagulatorische Aktivität im alveolären Kompartiment auf. Veränderungen des alveolären hämostaseolytischen Gleichgewichtes tragen vermutlich über verschiedene Mechanismen zu der Pathogenese fibrosierender Lungenerkrankungen bei. Fibrin selbst scheint auch als Reservoir für profibrotische Wachstumsfaktoren und als Matrix...

  10. Pairs-Trading: Umsetzung einer quantitativen Handelsstrategie am deutschen Aktienmarkt zur Prüfung der schwachen Markteffizienz

    OpenAIRE

    Garhammer, Johannes

    2013-01-01

    Alternative Investments rückten in den letzten Jahren aufgrund ihres Diversikationseffekts mit traditionellen Anlagen und ihrer guten Performance auch in fallenden Märkten in den Blickpunkt der Investoren. Alleine die Hedge Fonds Branche konnte laut Barclay Hedge das verwaltete Anlagevolumen in den Jahren 1997 bis 2007 von 118,23 Mrd. Dollar auf 2136,83 Mrd. Dollar steigern. Erst im Jahr 2008 sanken die verwalteten Gelder um 678,93 Mrd. Dollar. Auslöser war die Immobilienkrise in den USA, die...

  11. Entwicklung eines Konzepts zum Lagermanagement mit Optimierungsansätzen auf Ebene eines neuen Regalbediengerätes

    OpenAIRE

    Salah, Bashir; Strehle, Marc; Noche, Bernd

    2012-01-01

    Die Grundidee hinter dem neuen Regalbediengerät ist die Minimierung der zu bewegenden Last durch die Verwendung einer seilbasierten Stewart-Gough-Plattform (SGP). Das klassische Regalbediengerät (RBG) wird dabei durch eine Plattform ersetzt, die an bis zu acht vorgespannten Seilen befestigt ist. Unterstützt wird diese Bauform durch eine abgestimmte Steuerungssoftware, die es ermöglicht die Vorteile des RBG optimal zu nutzen. Das hier mit Software vorgestellte Konzept regelt die Vorgehensweise...

  12. Perspektiven auf schulische Integration und Inklusion : Untersuchungen zur Praxis der Unterrichtsentwicklung sowie den Einstellungen und Vorstellungen Lehramtsstudierender

    OpenAIRE

    Schön, Michael

    2016-01-01

    Die vorliegende Dissertation präsentiert zwei Studien, die sich zum einen der konkreten Praxis der Unterrichtsentwicklung in inklusiv arbeitenden Schulen und zum anderen den Einstellungen und Vorstellungen Lehramtsstudierender bezüglich schulischer Inklusion widmen. In der ersten Studie stehen die Implementation der Inklusion respektive ihre Umsetzung innerhalb der alltäglichen Unterrichtspraxis in Regelschulen im Fokus. Ergebnis einer qualitativen Inhaltsanalyse von leitfadengestützten Ex...

  13. Die Auswirkungen von Hochgeschwindigkeitsverkehr auf die Erreichbarkeit der Regionen in Deutschland - dargestellt am Beispiel der Magnetschwebebahn Transrapid

    OpenAIRE

    Raschbichler, Michael

    2004-01-01

    Nach 35 Jahren Entwicklungszeit wurde im Jahr 2004 in Shanghai die erste kommerzielle Anwendung des innovativen Magnetbahnsystems Transrapid in Betrieb genommen; in Deutschland konnte bislang keine Transrapid-Strecke realisiert werden, obwohl dieses System entsprechend den Ergebnissen einer vom damaligen Bundesverkehrsminister beauftragten Studie aus dem Jahr 1972 für den Einsatz in Deutschland entwickelt wurde. Beim Transrapid handelt es sich um eine echte Produkt-Innovation im Bahnverkehr u...

  14. Influence of waste managemental and technical planning parameters on plant costs; Einfluss abfallwirtschaftlicher und technischer Plannungsgroessen auf die Anlagenkosten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, R. [Inst. fuer Umwelt, Sicherheits- und Energietechnik e.V., Oberhausen (Germany)

    1998-09-01

    The probable future costs of thermal waste treatment depend on a great number of influencing factors. One of the essential aims of the present contribution is to elaborate and present the sensitivity of costs to various parameters. [Deutsch] Die zukuenftig zu erwartenden Kosten der thermischen Abfallbehandlung haengen von einer Vielzahl von Einflussgroessen ab. Im Rahmen des Beitrags besteht daher ein wesentliches Ziel darin, die Sensitivitaet der Kosten hinsichtlich verschiedenster Parameter herauszuarbeiten und darzustellen. (orig./SR)

  15. Akzent auf die Standardsprachen. Regionale Spuren in 'Schweizerhochdeutsch' und 'Français fédéral'

    OpenAIRE

    Kolly, Marie-José

    2013-01-01

    Durch ihren fremdsprachlichen Akzent gibt eine Sprecherin ihre Herkunft, ihre Muttersprache preis. So werden die meisten Deutschschweizer beim Sprechen einer Fremdsprache als solche erkannt. Kann aber aufgrund dieses "Deutschschweizer" Akzents auch erkannt werden, aus welchem Dialektgebiet ein Sprecher stammt? Der vorliegende Beitrag stellt eine empirische Studie zur Perzeption dialektaler Akzente vor. Er beschäftigt sich mit dialektalen Akzenten im Standarddeutschen und im Französischen und ...

  16. Verknüpfung von DQ-Indikatoren mit KPIs und Auswirkungen auf das Return on Investment

    Science.gov (United States)

    Block, Frank

    Häufig ist nicht klar, welche Beziehungen zwischen Datenqualitätsindikatoren (DQI, Definition folgt weiter unten) und Key Performance Indicators (KPI, s. Abschnitt 1.3 für weitere Details) eines Unternehmens oder einer Organisation bestehen. Dies ist insbesondere deshalb von Bedeutung, da die Kenntnis dieser Beziehungen maßgeblich die Ausprägung eines Datenqualitätsprojekts beeinflusst.

  17. Anstieg des Radikalfängers Glutathiontransferase während einer Nimesulidtherapie bei Patienten mit schmerzhafter Gonarthrose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kullich W

    2006-01-01

    Full Text Available Gonarthrose ist eine degenerative, zum Teil sehr schmerzhafte Erkrankung des Kniegelenks mit zunehmender Zerstörung des Gelenkknorpels. Bei den Entzündungsmechanismen und der Gelenksdestruktion spielt auch die Bildung freier Radikale (ROS, Reactive Oxygen Species eine wesentliche Rolle für die Progression der Erkrankung. Ziel der vorliegenden Pilot-Studie war es, den antioxidativen Einfluß des nichtsteroidalen Antirheumatikums Nimesulid auf den Radikalfänger Glutathiontransferase (GST aufzuzeigen. Weiters wurde der Einfluß auf die Matrixmetalloproteinase MMP-3 und seinen Antagonisten TIMP-1 (Tissue Inhibitor of Matrixmetalloproteinase 3 untersucht. GST, MMP-3 und TIMP-1 wurden durch Enzym-Immunoassays bestimmt. Unter der Nimesulidtherapie kam es parallel zur klinischen Verbesserung zu einem signifikanten Anstieg der antioxidativen Glutathiontransferase bei gleichzeitiger Verminderung der knorpelschädigenden MMP-3 bzw. Anstieg der Inhibitor-TIMP zu MMP-3 Ratio. Die Resultate zeigen, daß Nimesulid zusätzlich zu seinen bekannten entzündungshemmenden Eigenschaften auch eine antioxidative Potenz besitzt und bei Arthrosepatienten ohne knorpelschädigende Effekte erfolgreich eingesetzt werden kann.

  18. Device for applying organic chemicals to lysimeter surfaces; Applikationsvorrichtung fuer organische Chemikalien auf Lysimeteroberflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroll, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Bodenoekologie

    1999-02-01

    One of the aims of environmental research at the GSF Research Centre for the Environment and Health is to determine the behaviour of environmentally consequential chemicals in terrestrial ecosystems under as natural conditions as possible. The GSF lysimeter plant in Neuherberg permits studying the environmental behaviour of organic chemicals in different soils. Collaborators at GSF have developed a means of applying -14-marked substances in field lysimeters so as to be able to refind released chemicals, identify their conversion products and set up mass balances for the chemicals. [Deutsch] Ein Ziel der Umweltforschung im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit ist es, das Verhalten von Umweltchemikalien in terrestrischen Oekosystemen unter moeglichst natuerlichen Bedingungen zu bestimmen. In der GSF-Lysimeteranlage Neuherberg kann das Umweltverhalten von Organika in verschiedenen Boeden untersucht werden. Zur Wiedererkennung der ausgebrachten Chemikalie bzw. zur Identifizierung aus ihr entstandener Umwandlungsprodukte und letztendlich auch zur Erstellung einer Massenbilanz fuer das ausgebrachte Praeparat wurde in der GSF die Moeglichkeit geschaffen, {sup 14}C-markierte Substanzen in Freilandlysimetern applizieren zu koennen. (orig.)

  19. Auswirkungen des ePublic Services auf die Verwaltungsorganisation. Darstellung anhand Schweizer Benchmarks (verstanden als best practice-Städte)

    OpenAIRE

    Messerli, Thomas

    2001-01-01

    Der Einfluss der IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) auf die interne Organisation von Unternehmen wurde bereits zu Beginn der neunziger Jahre wissenschaftlich thematisiert 8 . Die theoretischen Überlegungen zu den Auswirkungen auf die Organisation wurden im privaten Sektor auch schon mittels Fallstudien empirisch erforscht 9 . Im öffentlichen Sektor sind in der Schweiz bislang zu dieser Problemstellung noch keine empirischen Untersuchungen angestellt worden 10 . Ziel der vorlie...

  20. "In seiner Blüte bleicht mein Leben" : Magda Spiegel – Schicksal einer jüdischen Künstlerin zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

    OpenAIRE

    Heibel, Jutta

    2009-01-01

    Rezension zu: Claudia Becker : Magda Spiegel : Biographie einer Frankfurter Opernsängerin ; 1887 – 1944 ; Studien zur Frankfurter Geschichte, Band 52 (Hrsg. Dieter Rebentisch), Waldemar Kramer-Verlag, Frankfurt 2003, ISBN 3-7829-0547-4, 263 Seiten, 29,80 Euro.